Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

280 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

20. März 2015

AppSalat: Carrot Weather, Bau-Simulator und mehr

AppSalat am 20.03.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. Heute mal wieder in der Wochenend-Spätausgabe. Leider funktionieren immer noch nicht alle Bilder.. Immer gutes Wetter mit Carrot Weather. Mit lustigen kleinen Grafiken und Sprachausgaben zeigt Carrot Weather das Wetter an. Mal neu, aber leider zur Zeit nur in Englisch. Gegen Wochenend-Langeweile: TouchTone. Es wirkt ein bisschen statisch mit seinen ganzen Neon-Linien, dabei steckt dahinter ein forderndes Physik-Puzzle. TouchTone empfehlen wir für das Wochenende.
TouchTone™
Preis: 2,99 €
Bau-Simulator 2015 für den Mac. Für Simulatoren-Fans auf dem Mac ein Muss:
Construction Simulator 2015
Preis: 24,99 €
Aquarellmalerei für Pixelmator. Auf dem iPad kann Pixelmator nun zwei Mal schneller verwendet werden. Außerdem gibt es 12 neue Aquarell-Pinsel und eine Historie für den Color-Picker.
Pixelmator
Preis: 9,99 €

Die besten iOS-Rabatte.

Dienstprogramme: Der Ersatz für den Scanner auf dem Smartphone, “Fine Scanner PRO” (Universal) kostet zur Zeit nur €1.99 statt €19.99. Spiele: In “Polyform (3D cube puzzle)” (Universal) – gratis statt €2.99 – spielt ihr Blocks in 3D. Spiele: “C.H.A.O.S Combat Copters HD” (Universal) ist ein Luftkrieger, der früher €2.99 kostete – jetzt gratis. Spiele: Achting Suchtgefahr: “Tobuscus Adventures: Wizards” (Universal) – €4.99 statt €5.99.
Tobuscus Adventures: Wizards
Preis: 4,99 €
Produktivität: Gestern schon erwähnt, aber wer es verpasst hat: “PDF Expert 5″ (Universal). Ihr zahlt nur €4.99 statt €9.99. Fotografie: Die Fotobearbeitungsapp “Cortex Camera” (Universal) ist 2 € billiger zu haben. Sie verspricht schärfere Fotos.
Cortex Camera
Preis: 0,99 €

Die besten Mac-Rabatte.

Einmal kostenlos zum Mitnehmen: “Split Screen” heute von €6.99 gesenkt.
Split Screen
Preis: Kostenlos
Für die Mac-App “Incinerator” zahlt ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch 99ct.
Incinerator
Preis: Kostenlos
Ein Griff zu “BoneBox™ – Hand” lohnt, denn sie ist um €1.99 gesenkt und damit kostenlos.
BoneBox™ - Hand
Preis: Kostenlos
Mit “BoneBox™ – Skull Viewer” spart ihr €1.99 – Heute kostet die App kein Geld.
BoneBox™ - Skull Viewer
Preis: Kostenlos
Null Euro kostet “MagicShow” heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf €5.99.
MagicShow
Preis: Kostenlos
Reduzierung bei “iResizer 3″. Heute kostet die Anwendung 99 Cent statt €9.99.
iResizer 3
Preis: 0,99 €
“BoneBox-Foot” heute komplett kostenfrei! Vorher: €1.99.
BoneBox-Foot
Preis: Kostenlos
Ein Griff zu “Foobar” lohnt, denn sie ist um €9.99 gesenkt und damit kostenlos.
Foobar
Preis: Kostenlos
Null Euro kostet “RiceCNC” heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf €49.99.
RiceCNC
Preis: Kostenlos
Ein Griff zu “Liver Viewer” lohnt, denn sie ist um €1.99 gesenkt und damit kostenlos.
Liver Viewer
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo wird Smartphone-Spiele selbst entwickeln, Free-to-Play wird erwogen

Anfang der Woche hat Nintendo einen kleinen Bob-omb platzen lassen. Der japanische Spieleentwickler hat bekannt gegeben, sein Spieleangebot künftig auf Smartphones und Tablets auszuweiten. Es soll sich dabei um eigens für die Plattform entwickelte Spiele handeln, keine Ports bereits erhältlicher Konsolen- oder...

Nintendo wird Smartphone-Spiele selbst entwickeln, Free-to-Play wird erwogen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Langfinger in Foxconn-Werken geschnappt

Foxconn Arbeiter

Ein Foxconn-Manager wurde nun des Diebstahles überführt. Er soll in seiner Laufbahn über 4.000 Smartphones von verschiedenen Firmen gestohlen haben. Anscheinend habe es der Langfinger aber hauptsächlich auf iPhones abgesehen, die sich in China ja sehr gut verkaufen. Insgesamt konnte der Manager über 700.000 Euro damit erwirtschaften und wurde von der Staatsanwaltschaft nun angezeigt und natürlich auch von Foxconn sofort entlassen. Dieser Fall zeigt wieder einmal, dass viele Sicherheitslücken bei Foxconn bestehen.

Für Apple natürlich nicht gut
Wenn es einem Manager gelingt tausende iPhones aus den Hallen von Foxconn zu schmuggeln, hat Apple mit seinen Sicherheitsstandards sicherlich versagt und es wirft auch kein gutes Licht auf den Hersteller Foxconn. Wären hier “neue Produkte” von Apple aus den Hallen entwendet worden, hätte dies einen großen Skandal nach sich gezogen und die Gerüchteküche hätte sich sicherlich sehr gefreut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Apple wirft Anti-Viren-Software für iOS raus

Apple hat sich offenbar dazu entschieden, Programme vom Typ Anti-Virus und Anti-Malware aus dem App Store für iOS zu entfernen. Dies berichtet Intego, der Anbieter der iOS-App VirusBarrier, die ebenfalls aus dem virtuellen Apple-Laden entfernt wurde.

Den 2 betrachten

Da die Updates für Viren-Definitionen am App Store vorbeigehen, erhalten Käufer des Programms diese weiterhin....

App Store: Apple wirft Anti-Viren-Software für iOS raus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Bau-Simulator, AirDisk Pro und viele Rabatte

Heute ist Freitag, der 20. März. Und wir liefern Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele

hier die günstigsten iOS-Apps

hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Neue Marvel-App veröffentlicht

Marvel Future Fight geht per Soft Launch an den Start. Zunächst kommen nur User in Australien die Option, die interessante Mischung aus Rollenspiel und Action-Game zu laden:


(YouTube-Direktlink)

Polyform kurzzeitig kostenlos

Das Rätsel-Spiel wird aktuell kostenlos angeboten:

Polyform (3-D-Würfel-Knobelspiel) Polyform (3-D-Würfel-Knobelspiel)
(16)
2,99 € Gratis (uni, 15 MB)

Apple Watch zeigt Zeit bis zum Tod

Eine neue “Todes-Uhr” für die Apple Watch ist in Planung. Sie zeigt laut Entwickler an, wie lange Ihr noch leben werdet:

zur Website

AirDisk Pro aktuell kostenlos

Das Verwalten von Dokumenten geht mit dieser App einfach. Sie kann zurzeit kostenlos geladen werden:

AirDisk Pro - Wireless Flash Drive AirDisk Pro - Wireless Flash Drive
(218)
2,99 € Gratis (uni, 13 MB)

Dark Echo von Apple gekürt

Apple hat Dark Echo zur App der Woche gewählt. Sie kann solange gratis installiert werden:

Dark Echo Dark Echo
(120)
1,99 € Gratis (uni, 52 MB)

iTopnews-App des Tages

In dem Arcade-Game versucht Ihr, die Mitte vor verschiedenfarbigen Kugeln zu schützen:

Chromaticon Chromaticon
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 21 MB)

Neue Apps

Der Puzzler bietet 600 Level, in denen Ihr den Hasen dabei helft, Gärten leer zu fressen:

Errichtet einen Verteidigungsanlagen, um Euren Turm in den 20 Karten zu beschützen:

Tobuscus Adventures: Wizards
(11)
4,99 € (uni, 240 MB)

Die App sucht interessante Artikel aus dem ganzen Web für Euch, die Inhalte werden nach dem Zufallsprinzip generiert:

Random - the app Random - the app
(8)
Gratis (uni, 1.9 MB)

Der neue Bau-Simulator kann ab sofort auch für den Mac geladen werden:

Construction Simulator 2015 Construction Simulator 2015
Keine Bewertungen
24,99 € (983 MB)

Updates

Das Racing-Spiel erhält ein riesiges Paket mit neuen Inhalten. Darunter viele neue Flugzeuge, Orte, Piloten und Turniere:

Red Bull Air Race The Game Red Bull Air Race The Game
(166)
Gratis (uni, 211 MB)

Die Schlacht im Weltraum-MMo geht weiter. Die Kämpfe wurden mit einer besseren Formation ausgestattet, Ihr könnt Gegner ausspionieren und mehr:

Galaxy on Fire™ - Alliances Galaxy on Fire™ - Alliances
(526)
Gratis (uni, 331 MB)

Die Nachrichten- und Blogging-App bringt nun kurze Stories im Stream und erlaubt auch, unterwegs zu schreiben:

Medium Medium
(19)
Gratis (uni, 9.6 MB)

Lange war die Produktivitäts-App nur auf dem iPad verfügbar. Sie funktioniert aber ab sofort auch am iPhone:

OmniOutliner 2 OmniOutliner 2
(22)
29,99 € (uni, 14 MB)

Ab sofort könnt Ihr Euch in Eurem Blog auch per 1Password anmelden:

WordPress WordPress
(1990)
Gratis (uni, 21 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ryan North’s To Be Or Not To Be: Shakespeares Hamlet verpackt in ein kultiges Lese-Spiel

Als mich heute Morgen die Nachricht erreichte, dass ich über Ryan North’s To Be Or Not Not Be berichten soll, war die Freude dementsprechend groß.

Ryan Norths To Be Or Not To Be 1 Ryan Norths To Be Or Not To Be 2 Ryan Norths To Be Or Not To Be 3 Ryan Norths To Be Or Not To Be 4

Als Anglistin, die mehrere Shakespeare-Seminare besucht und Hamlet seit jeher zum Lieblings-Drama auserkoren hat, war ich natürlich Feuer und Flamme für das vor kurzem neu im App Store erschienene Spiel. Ryan North’s To Be Or Not To Be (App Store-Link) kann zum Preis von 5,99 Euro aus dem deutschen Store heruntergeladen werden, erfordert aber einiges an englischen Sprachkenntnissen, da bisher keine deutsche Lokalisierung erfolgt ist.

Aber keine Panik, das Elizabethan English und Shakespeares bisweilen schwer zu verstehenden Sätze muss niemand kennen – im Gegenteil: Der Autor Ryan North hat das wohl berühmteste Stück des Barden aus Stratford-upon-Avon in handliches, modernes Englisch verpackt und beschreibt unter anderem den Beginn Hamlets mit den Worten, „You had been trying to focus on your studies at Wittenberg University where you and your bros Horatio, Rosencrantz and Guildenstern all hang out, but you were called home because your father died.“ Ob Shakespeare sich im Grabe umdrehen würde? Man weiß es nicht.

Drei Charaktere stehen in Ryan North’s To Be Or Not To Be bereit

Anders als in der Geschichte Shakespeares gibt es in Ryan North’s To Be Or Not To Be die Möglichkeit für den Spieler bzw. Leser, auf den Plot im dänischen Schloss Helsingör Einfluss zu nehmen und mit entsprechenden Entscheidungen zum Fortgang der Story in eine bestimmte Richtung beizutragen. Es war mir in diesem Fall sogar möglich, die eigentlich tragische Liebesgeschichte um Prinz Hamlet und seine Ophelia, die eigentlich Selbstmord begeht, zu einem positiven Ende à la „And they lived happily ever after“ zu bringen.

Zu Beginn von Ryan North’s To Be Or Not To Be, übrigens eine Anlehnung an den wohl berühmtesten Monolog der Welt, Hamlets „Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage…“, ist es zunächst einmal die Aufgabe des Spielers/Lesers, sich für eine von drei Charakteren zu entscheiden. Neben Hamlet kann man auch Hamlet Senior, den verstorbenen Vater des Prinzen, oder die junge Ophelia, Schwester von Laertes und Tochter des Kämmerers Polonius, auswählen und mit ihnen die Geschichte bestreiten.

Checkpoints erlauben eine Änderung der eingeschlagenen Richtung

Ein actiongeladenes Spiel ist Ryan North’s To Be Or Not To Be allerdings nicht – es handelt sich eher um eine textlastige, zu lesende Geschichte mit kleinen Challenges und Erfolgen, während der man in aller Regelmäßigkeit Entscheidungen zu treffen hat. Wer klopft an die Tür von Ophelias Zimmer, ist es ihr Vater Polonius, ihr Bruder Laertes, oder etwa Hamlet selbst? Soll Hamlet seinen Onkel und aktuellen König Claudius fragen, wieder nach Wittenberg zurückgehen zu dürfen, oder lieber seinen Mund halten? Und was tun, als der Geist von Hamlet Senior auftritt – weglaufen, ihn anstarren oder fragen, was er vor hat?

Wie man sieht, gibt es einige Entscheidungen im Spiel zu treffen. Je nachdem, für welche man sich entscheidet, tendiert die Hamlet’sche Geschichte in eine bestimmte Richtung und kommt einmal früher, einmal später zu einem Ende. Spannenderweise gibt es immer wieder die Möglichkeit, nach Auswertung des aktuellen Plots wieder ab einem bestimmten Checkpoint einzusteigen und so andere Stories im Hamlet-Universum zu verfolgen. Kennt man das Stück, kann auch die Original-Geschichte bis zum bitteren Ende durchgespielt werden. Als audio-visuelle Ergänzung empfehlen wir euch dazu die Verfilmungen mit Kenneth Branagh (Amazon-Link) bzw. „Doctor Who“ David Tennant (Amazon-Link).

Der Artikel Ryan North’s To Be Or Not To Be: Shakespeares Hamlet verpackt in ein kultiges Lese-Spiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Text Editor & PDF Creator

Mit dem Text Editor & PDF Creator können Dokumente und Bilder nicht nur auf dem iPhone und verwaltet und gelesen werden, Sie können Ihre Dokumente auch in PDFs umwandeln oder Scannen und Webseiten als PDFs speichern. Der Dokumenten Manager unterstützt PDFs, MS Office, iWorks und die meisten gängigen Dokumenten-Formate

PDF Converter:

Gängige Formate können in PDF’s umgewandelt werden.

- Abspeichern von Webseiten als PDF: mit dem eingebauten Webbrowser können Sie Webseiten als PDF abspeichern und später offline auf dem iPhone oder lesen.

- Landkarten können in der App aufgerufen und in PDFs umgewandelt werden.

Editor:

Erstellen Sie Dokumente, formatieren Sie den Text und speichern Sie die Datei als RTF Datei.

Dokumententransfer:

Dokumenten Transfer mit dem USB Kabel und iTunes File Sharing oder über eine WIFI Verbindung mit Ihrem Computer.

Zugriff auf Dokumente über Dropbox/box

Upload von Dokumenten nach Dropbox/box

Der Text Editor & PDF Creator bietet die folgenden Funktionen:

-Lesen von PDF, MS Office (Word, Excel und Powerpoint), iWork (Keynote, Pages und Numbers) und anderen Dokumenten (HTML, RTF, TXT,PNG, JPG, GIF, etc).

-Zip und Unzip von Dateien

-Erstellen Sie Ordner und Subordner

-Verschieben Sie Dokumente von einen Ordner in den nächsten.

-Öffnen Sie Ihre Dokumente in anderen Apps wie Pages, Numbers, Keywords zur Weiterbearbeitung.

-Sichern Sie Email-Anhänge im Dokumenten Manager. Mit der “öffnen in…” Funktion können Email-Anhänge im Dokumenten Manager geöffnet und gespeichert werden.

-Audrucken von Dokumenten im Dokumenten Manager auf iOS 4.2 oder später

-Verschicken Sie Dokumente via Email

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Apple Watch ist die erste Smartwatch "von Bedeutung"

In den letzten Wochen musste Apple für seine erste Smartwatch sowohl Lob, als auch Kritik einstecken. In einem Interview hat sich nun Apple-CEO Tim Cook zur Apple Watch, die im April erscheinen wird, geäußert. Seiner Meinung nach sei die Apple Watch "die erste moderne Smartwatch – die erste von Bedeutung". Er vergleicht die Situation mit dem iPod und iPhone. Auch bei diesen Geräten hätte es viele Zweifler gegeben....

Tim Cook: Apple Watch ist die erste Smartwatch "von Bedeutung"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 12/15

Ja, so schnell geht das manchmal. Da habe ich in der vergangenen Woche noch einen Jump-and-Run Titel in den AppStore Perlen vorgestellt und diesen damit beworben, dass er eine tolle Alternative zu Super Mario sei, welches wir ohnehin nie auf dem iPhone oder iPad erleben werden. Zumindest war dies bislang die Politik von Nintendo. In dieser Woche kam nun dann doch die Rolle rückwärts. So möchte man nun von Seiten Nintendos auch den Smartphone-Markt bedienen und ist hierzu eine Partnerschaft mit dem Spielehersteller DeNA eingegangen. Ale Ergebnis sollen bislang der Nintendo-Hardware vorbehaltene Spiele demnächst auch auf iPhone und Android-Geräten angeboten werden.Unter anderem soll es sich dabei um Titel so bekannter Franchises wie Super Mario, Donkey Kong, Zelda und Pokémon handeln. Allerdings möchte man die Spiele nicht einfach nur auf die neue Plattform portieren, sondern komplette Neuentwicklungen, speziell für den Smartphone-Markt an den Start bringen. Es dürfte zwar noch einige Zeit vergehen, bis man die ersten Ergebnisse der Zusammenarbeit zwischen Nintendo und DeNA tatsächlich im AppStore wird erwerben können, aber ein Anfang ist gemacht und die Weichen sind gestellt. Erfreulich! Und nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Enlight
Zugegeben, man muss schon mächtig was in der Schublade haben, wenn man heute noch mit einer Fotobearbeitungs-App im AppStore landen und damit einen großen Nutzerkreis für sich gewinnen möchte. Die Entwickler der beliebten Facetune-App (€ 3,99 im AppStore) haben es dennoch gewagt und dabei ziemlich ins Schwarze getroffen. Enlight katapultierte sich direkt an die Spitze der im AppStore verfügbaren Titel aus diesem Genre und wurde zwischenzeitlich gar von Apple gefeaturet. Und das zu Recht. Die App ist absolut intuitiv zu bedienen, sieht gut aus und liefert auch jede Menge Funktionen. Egal ob diverse Filter, Rahmen, Overlays, Schwarz-Weiß-Effekte, Farb- und Kontrastkorrekturen, weitere Verbesserungswerkzeuge oder Einstellungen für Schatten- und Lichteffekte, Enlight hat so ziemlich alles mit an Bord, was man sich für die Bildbearbeitung nur wünschen kann. Sämtliche Einstellungen können darüber hinaus auch für die spätere erneute Verwendung gespeichert werden. Die fertigen Werke lassen sich anschließend dann natürlich auch speichern oder über die üblichen Wege mit der Welt teilen. Absolut gelungen und eine echte Empfehlung!



YouTube Direktlink

Download
 € 3,99


Five Nights at Freddy's 3
Hin und wieder landen Entwickler mehr oder weniger unerwartet einen echten Treffer im AppStore. Und so verhielt es sich im vergangenen Jahr auch mit "Five Nights at Freddy's". Nach Teil 1 und Teil 2 (jeweils € 2,99 im AppStore) steht nun die dritte Episode im AppStore bereit. Man übernimmt erneut die Nachtschicht in einem Freizeitpark, in dem sich nachts die Roboter in quicklebendige Monster verwandeln. Diese gilt es nun per Überwachungskamera im Auge zu behalten. Das Problem dabei ist allerdings, dass einem pro Nacht nur eine bestimmte Menge an Strom zur Verfügung steht. Diese gilt es also sorgfältig einzuteilen, da sonst die Sicherheitsmaßnahmen versagen. Immerhin weisen die Roboter Verhaltensmuster auf, die man sich merken und entsprechend darauf reagieren kann. Grundsätzlich empfiehlt es sich zudem, das Spiel mit Kopfhörern zu spielen, da auch akustische Hinweise genutzt werden können, um die Roboter zu überwachen. All dies erzeugt eine herrlich gruselige Athmosphäre, die einen auch im dritten Teil noch schnell in ihren Bann zieht.



YouTube Direktlink

Download
€ 2,99


audiomux
Wollte man bislang Musik von einem iOS-Gerät auf eine externe Ausgabequelle streamen, so war hierfür das kabellose AirPlay die Technologie der Wahl. Wahlweise konnten auch Bluetooth oder WLAN genutzt werden. Mit audiomux kann dies nun aber auch ganz klassische per Datenkabel, egal ob Lightning- oder 30-Pin-Connector, in Richtung eines Macs geschehen. Der große Vorteil dabei ist, dass es keinerlei Qualitätsverluste durch die ansonsten erforderliche Komprimierung mehr gibt und die Daten mit deutlich weniger Verzögerung übertragen werden, als wenn dies kabellos geschehen würde. Der Mac erkennt das iOS-Gerät als Audioquelle und nimmt die Daten von ihm entgegen. Dies kann sogar mit mehreren Geräten gleichzeitig und auch in die entgegengesetzte Richtung geschehen. Einzige Voraussetzung ist, dass die verwendete App kompatibel mit Audiobus ist. Darüber hinaus haben dieselben Entwickler mit midimux (€ 9,99 im AppStore) eine weitere App in den Store gebracht, über die Midi-Anwendungen auf einem iOS-Gerät von einem mit einem Mac verbundenen Midi-Controller gesteuert werden können. Findet man beide Apps interessant, lohnt sich am ehesten das midi- & audiomux bundle (€ 9,99 im AppStore).



YouTube Direktlink

Download
€ 6,99


Touch Tone
Es ist schon immer wieder spannend, wie weit die Kluft bei den Grafiken von Spielen auseinander liegen kann. Da hat man auf der einen Seite riesige 3D-Welten mit Schattierungen, Reflexionen und unzähligen Details, die einen begeistern. Und auf der anderen Seite gibt es Spiele, die kommen mit ein paar Linien vor einem schwarzen Hintergrund aus. Interessant ist, dass beide Arten gleich viel Spaß machen können. Aus letzterer Kategorie stammt die Neuerscheinung Touch Tone, die sich die aktelle Snowden-Diskussion um die NSA zunutze macht und den Spieler zum Spion werden lässt. In Form einer Art Schiebepuzzle mit Reflektoren müssen Audiowellen so umgelenkt werden, dass Sender und Empfänger durch sie verbunden werden. Klingt erstmal ganz einfach, ist es aber nur bedingt. So ist es beispielsweise nicht möglich, die Reflektoren zu drehen und mehrere Wellen auf ein und derselben Linie können nur gemeinsam umgelenkt werden. Hat man ein paar Rätsel gelöst, bekommt man den Inhalt einer Nachricht vorgelegt, bei der man entscheiden muss, ob es sich um irrelevante Daten oder um Informationen handelt, die die nationale Sicherheit bedrohen. Dies ist für den Fortlauf des Spiels zwar nicht unbedingt wichtig, lockert die ganze Sache aber ein wenig auf und gibt ihr einen gewissen Sinn. Macht Spaß!



YouTube Direktlink

Download
€ 2,99


CARROT Weather
Das was ich eingangs über Enlight gesagt habe, nämlich dass man schon mutig sein muss, um eine weitere Foto-App in den AppStore zu bringen, gilt analog auch für jede neue Wetter-App, die um Käufer buhlt. Neben dem Mut braucht es auch jede Menge guter Ideen und mindestens ein Alleinstellungsmerkmal, um sich von der breiten Masse der restlichen Apps abzuheben. Wer könnte dafür besser prädestiniert sein, als die Entwickler von Carrot? Dort hat man sich darauf spezialisiert, Produktiv-Apps mit einer gehörigen Portion Humor zu würzen, was man bereits bei den anderen Titeln wie CARROT Fit, CARROT To-Do Manager oder CARROT Alarm (jeweils € 2,99 im AppStore) eindrucksvoll erleben konnte. Nun hat man also auch eine eigene Wetter-App, die dieses Konzept konsequent fortführt. Das Wetter wird hier auf der einen Seite mit jeder Menge sehr guter Informationen angezeigt und auf der anderen Seite mithilfe witziger Grafiken und Animationen präsentiert. Da kann es schon mal vorkommen, dass der eigene Heimatort bei schlechtem Wetter innerhalb der App von einem Sharknado heimgesucht wird. Und wer sich auf die Suche begibt, kann sogar das Wetter von 21 geheimen Orten entdecken, darunter beispielsweise auch auf dem Mond. Übrigens: Wer Gefallen an den CARROT-Apps gefunden hat, kann ein wenig Geld sparen. So gibt es die drei oben angesprochenen Apps auch in einem Bundle für nur € 6,99. Wetter hat noch nie so viel Spaß gemacht!



YouTube Direktlink

Download
€ 2,99


Kostenlose Apps

Blokshot Revolution
Von oben herunterfallende Blöcke so zu ordnen, dass sie in ein bestimmtes Muster am Boden fallen, kennt man als Spielprinzip spätestens seit Tetris. Sie während des Fluges abzuschießen ist auch nicht mehr ein komplett neues Prinzip. Eine spannende Komponente fügt dem aber nun Blokshot Revolution hinzu. Hält man den Finger auf dem Display, beginnt am unteren Bildschirmrand ein Geschoss um einen Mittelpunkt zu kreisen. Hebt man den Finger nun vom Display, macht sich dieser auf den Weg in die entsprechende Richtung, in die er gerade gekreist hatte. Es gilt also den Finger im richtigen Moment zu heben, um das Geschoss in die richtige Richtung zu befördern und damit dann die unterschiedlich großen herunterfallenden Blöcke zu treffen. Dabei gilt es zu verhindern, dass einer der Blöcke den unteren Bildschirmrand erreicht. Mit fortschreitender Spieldauer werden die Blöcke dann sowohl kleiner, als auch schneller und damit noch schwieriger zu treffen. Es kommt also alles auf das richtige Timing an! Die eingeblendete Werbunug lässt sich ebenso per In-App Purchase ab-, wie der komplette Soundtrack freischalten.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Ultraflow
Selbstverständlich wird auch in dieser Woche wieder kostenlos gepuzzlet. Und zwar mit Ultraflow. Einfallswinkel = Ausfallswinkel - dieses einfache Prinzip kennt vermutlich jeder noch aus der Schulzeit. Und genau dies macht sich Ultraflow, kombiniert mit einer guten Physik-Engine zunutze, um ein wirklich spannendes Knobelspiel zu basteln. Ziel ist es, eine Spielkugel zu einer Zielkugel zu befödern. Hierzu wischt man die Spielkugel einfach in die jeweilige Richtung, in die sie sich bewegen soll. Je nach Geschwindigkeit fliegt die Kugel dann schneller oder langsamer. Auf dem Weg zur Zielkugel gilt es natürlich dem einen oder anderen Hindernis aus dem Weg zu gehen. Und genau hier kommen eben unsere eingangs angesprochenen Winkel ins Spiel. Die Kugel sollte also so gewischt werden, dass sie in den entsprechenden Winkeln von den Barrieren abprallt und schließlich das Ziel erreicht. Dies wird mit fortschreitender Spieldauer natürlich immer schwieriger, zumal man auch nur eine gewisse Anzahl an Abprallern zur Verfügung hat. Auf diese Weise versucht man über aktuell 99 unterschiedliche Level hinweg die Zielkugel zu erreichen. Und das alles ohne jegliche Werbung und In-App Purchases. Gelungen!



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Launcher

Launch Center Pro (€ 4,49 im AppStore) ist sicherlich die erste Adresse wenn es um das Ausführen von vorgefertigten Aktionen auf dem iPhone geht. Allerdings haben die Entwickler bislang noch keine Widget-Integration vorgelegt. Dass dies allerdings in Kürze nachgeholt werden wird, dürfte nach der Vorlage, die nun Launcher liefert, auf der Hand liegen. Hiermit werden nämlich Schnellzugriffe auf bestimmte Aktionen und wichtige Apps im Notification Center angelegt, die man von dort aus dann mit einem einzigen Tap starten kann. Unterstützt werden dabei aktuell unter anderem das Initiieren von Telefonanrufen, iMessages/SMS, App- und Webseitenaufrufen. Hinzu gesellen sich spezielle Funktionen für Apps wie Facebook, Twitter, etc., wobei die Entwickler bereits angekündigt haben, den Katalog der unterstützten Apps kontinuierlich auszubauen. Ursprünglich war Apple gegen Launcher mit der Begründung vorgegangen, dass Widgets nicht dafür verwendet werden dürfen, um andere Apps zu starten. Die Entfernung aus dem AppStore war die Folge. Inzwischen scheint es in Cupertino jedoch einen Sinneswandel gegeben zu haben. Jedenfalls ist die App nun offiziell und mit dem vollen Funktionsumfang wieder zurück und wartet auf weitere Downloads.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Atari Fit
Gamification ist schon lange ein Zauberwort in der Entwickler-Szene. Dabei geht es darum, die motivierende Wirkung von Spielen dafür zu nutzen, andere Dinge angenehmer zu gestalten. Auch Atari hat sich dieses Konzept nun zu Herzen genommen und prsärentiert mit Atari Fit eine Fitness-App mit einem besonderem Anreizsystem. Neben den klassischen Zielen einer solchen App, also beispielsweise dem Erreichen vorgegebener Werte beim Workout, kann man sich in Atari Fit hierüber auch den Zugriff auf diverse Atari-Klassiker wie Pong, Super Breakout oder Centipede frei spielen. Erreicht man bei den Übungen bestimmte Werte, kommen auch neue Fitnessprogramme hinzu, die auf Wunsch auch per In-App Purchase freigeschaltet werden können. Die App selber wurde mit dem Fitness-Experten Michael Porter entwickelt und enthält über 100 verschiedene Übungen und 30 Workout-Pläne. Unterstützt werden dabei auch diverse Produkte aus dem Fitness-Bereich, wie beispielsweise von Fitbit, Jawbone, usw., sowie Apples Health-App. Die Erfolge lassen sich darüber hinaus auch auf diversen sozialen Plattformen mit der Welt teilen. Der Fitness-Trend geht also weiter.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Streaming zur WWDC 2015?

itunes-radio

Immer wieder werden wir gefragt, ob auf der WWDC 2015 das berüchtigte Apple Music-Streaming vorgestellt wird. Geht es nach den letzten Gerüchten, schaut es danach aus, als würde sich die diesjährige WWDC hauptsächlich um dieses Thema drehen. Zudem hat Apple Produkte wie zB das MacBook schon vorgestellt. Somit wird man sich mit der Integration der verschiedenen Streaming-Dienste unter iOS sowie auch unter OS X beschäftigen. Ein internationaler Start des Dienstes scheint aber derzeit fraglich zu sein.

Apple muss fast international starten
Andere hingegen sind der Meinung, dass Apple gerade wegen diesem internationalen Angebot so lange mit der Veröffentlichung warten musste, da die wichtigsten Länder einfach an Bord sein mussten, um den Dienst zum Erfolg zu führen. In unseren Augen könnte Apple tatsächlich solch einen Dienst zur WWDC 2015 an den Start bringen. Eine Veröffentlichung in Österreich halten wir aber für eher unwahrscheinlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CheapCharts: Günstige Musik & Filme aus iTunes endlich auch fürs iPad

Die Schnäppchen-App CheapCharts für den iTunes Store ist endlich für das iPhone 6 und auch für das iPad optimiert.

CheapCharts iPad

Wenn es um Apps und Zubehör geht, seid ihr ja bei uns an der richtigen Adresse. Im iTunes Store ist aber auch sonst jede Menge los, immerhin gibt es in Apples digitalen Kaufhaus auch Musik, Filme oder Bücher. Glücklicherweise kann dort immer mal wieder Geld gespart werden und es gibt sogar Experten, die sich um genau dieses Thema kümmern: CheapCharts (App Store-Link) steht seit einiger Zeit kostenlos zum Download bereit und liefert euch spannende Angebote.

Mit dem heute veröffentlichten Update auf Version 2.1 wurde CheapCharts aus technischer Sicht generalüberholt. Neben der bereits überfälligen Anpassung für die großen Displays des iPhone 6 und iPhone 6 Plus haben die Entwickler auch die bereits im Januar versprochene Anpassung für das iPad vorgenommen – CheapCharts ist ab sofort eine Universal-App. Zudem bietet CheapCharts nach dem Update individuell anpassbare Push-Einstellungen, eine neue Angebotsliste für Musik sowie eine Übersicht über die am meisten gekauften Schnäppchen aus dem iTunes Store.

CheapCharts setzt auf übersichtliche Listen

Die Bedienung von CheapCharts könnte einfacher nicht sein: In übersichtlichen Listen, die ihr natürlich nach verschiedenen Kategorien sortieren könnt, werden alle aktuellen Deals aufgeführt. Bei Musik könnt ihr Hörproben zu den Titeln starten, für Filme oder TV Serien bietet CheapCharts sämtliche Trailer und Beschreibungen an.

Über das seitliche Menü lassen sich alle anderen Kategorien aufrufen, des Weiteren lässt sich durch einen langen Klick ein Preisalarm aktiveren, der sich dann meldet, wenn der Preis sich ändert. Ebenfalls praktisch ist der Artist-Radar: Wenn hier ein Künstler hinterlegt ist, wird man per Push-Nachricht auf eine Reduzierung eines seiner Alben oder Songs aufmerksam gemacht.

Wer sich neben Apps auch für andere Inhalte aus dem iTunes Store interessiert, ist bei CheapCharts jedenfalls genau an der richtigen Adresse. Mit dem Update ist die ohnehin empfehlenswerte App noch besser geworden.

Der Artikel CheapCharts: Günstige Musik & Filme aus iTunes endlich auch fürs iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Bestpreis: Erster iPhone Akku mit Lightning-Buchse

Bei Amazon ist ein ungewöhnlicher externer iPhone und iPad Akku mit Lightning-Buchse aufgetaucht.


Der Aukey PB-N30 für 12,50 Euro ist das wohl erste Batterie-Pack, das sich über eine Lightning-Buchse aufladen lässt, und nicht nur wie gewohnt per Micro-USB. Vorteil: Ihr könnt mit Eurem ganz normalen iPhone- oder iPad-Kabel auch den Akku laden. Damit könnt Ihr mit einer einzigen Strippe zum Beispiel in den Urlaub fahren, spart Euch ein Kabel.

Akku Aukey PB-N30

Für den einen oder anderen Nutzer sicher ein handfester Vorteil. Ein offizielles “Made for iPhone”-Siegel von Apple gibt es dafür noch nicht, denn solche Lightning-Accesoires unterstützt Apple erst seit kurzem. Doch Aukey ist damit bereits vorgeprescht.

Gerade im Angebot

Der Akku kann für umgerechnet 12,50 Euro (8,99 britsche Pfund) bei Amazon in Großbritannien geordert werden und findet, Euer Interesse vorausgesetzt, dann von dort problemlos den Weg nach Deutschland. Eigentlich kostet das Aukey Pack 31 britische Pfund – Ihr erhaltet es also auch  noch zum Angebots-Preis.

Aukey PB-N30 hier bei Amazon bestellen

(Autor: Jörg/via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kid’s EduPack

Willkommen an Bord der Ultimen Kinder Apps. Ein Platz wo man alles für Kleinkinder bekommt als Eltern. Hier gibt es 9 interessante Spiele für die Kleinen.

  1. Toddler Trainer – Zähle das Spielzeug- Lerne zu zählen, quantifizieren und Zahlen von 1 bis 10 mit tollem Spielzeug.
  2. Jigsaw – vorschulische Puzzle für Kinder – Ein Puzzle mit verschiedene Levels
  3. Easy Craft – Kinder Bastelbuch – Eine gute App um das Basteln zu starten
  4. Brain Trainer – Finde den Fehler- Klassisches Spiel wobei man den Fehler finden muss
  5. Alphabet Maschine – Spiele und lerne- Eine Kombination von 5 Büchern mit wenige Objekte die mit dem Alphabet verbunden sind, auf einem Laufband.
  6. Head To Toe – Baby lernt Körperteile – Eine App über Körperteile mit süßen Charaktere
  7. Kid’s Paints and Colors (level) – Eine Farben App die sehr Farbenfroh ist!
  8. Dress Me Up – Designer Kids – Jeden Tag eine neue Person- Chance um deine Favoriten Charaktere zu verkleiden.
  9. Pony Dash- Ein spannendes Spiel mit Pony Rennen mit einem tollen Hintergrund.
  1. Zeit für das kreative lernen für Kinder mit dieser tollen Serie, wo sie Wunder kreieren können mit der Fantasie.
  2. Diese Serie bietet jedem Kind eine Chance um neue Konzepte zu erforschen mit subtile Führung. Die Apps sind
  3. gut entwickelt, wobei Rechnung gehalten wurde mit die Lernfähigkeiten der Kinder. Es macht Spaß und sie
  4. lernen gleichzeitig!

Funktionen:

  • Geduldige und beruhigende Stimme die ermutigende Worte spricht.
  • Wiederholung der Zahlen und Wörter um sie ins Gedächtnis zu prägen.
  • Schlaue und aufregende Spiele mit verschiedenen Levels.
  • Apps entworfen um die Konzentration der Kinder zu fördern.
  • Einfach zu bedienen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Kindle Paperwhite; OpenSSL-Schwachstellen geschlossen

Rabatt auf Kindle Paperwhite - Amazon bietet den E-Book-Reader (Sechs-Zoll-Display, WLAN) derzeit für 99 statt 129 Euro an (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ResearchKit: Apple hofft auf einen Umbruch bei der medizinischen Forschung

ResearchKit: Apple hofft auf einen Umbruch bei der medizinischen Forschung

Auf einer internen Veranstaltung haben Apple-Manager Details über die Entstehungsgeschichte des Frameworks verraten, mit dem Patienten über ihr iPhone aktiv Daten zur klinischen Forschung beisteuern können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV Release – Land in Sicht, neues Apple TV im Juni!

Apple TV Release – Die Meldungen überschlagen sich gerade. Alle großen Techblogs sowie auch der Spiegel berichten bereits über das neue Apple TV. Im Juni soll es so weit sein! Mit Siri, einem eigenen App-Store und einem kraftvollen A8-Prozessor. Revolution für das Wohnzimmer Die Neuigkeiten stammen von keinem geringeren, als dem BuzzFeed Journalisten John Paczkowski, […]

The post Apple TV Release – Land in Sicht, neues Apple TV im Juni! appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Externer Akku von Xiaomi

Mit der Powerbank kann man ein iPhone oder ein beliebiges anderes Gerät über den USB Anschluss aufladen. Den Akku von Xiaomi gibt es mit einer Kapazität von 5000 mAh, 10400 mAh und 16000 mAh.

Da mein iPhone-Akku nur einen Tag hält, habe ich mir nun so einen Akku zugelegt um es auch mal unterwegs laden zu können. Mit der Kapazität von 10400 mAh soll man ein iPhone 5S bis zu 4,5 mal vollständig aufladen können.

Xiaomi Akku Verpackung

Der mobile Akku ist sehr schön Verpackt, wobei Verpackung und auch der Akku selbst wie Apple-Produkte aussehen. Sie passen also perfekt zu iPhone, iPad und Co. Die Anleitung ist leider nur auf Chinesisch, die Benutzung erklärt sich aber eigentlich von selbst.

Xiaomi Akku

Das Aufladen mit dem mitgelieferten USB Kabel über den PC oder Mac dauert ein wenig. Mit dem iPhone Netzteil geht es schneller. Danach hält der Akku für mehrmaliges aufladen des iPhones (wie oft genau habe ich noch nicht herausgefunden).

Die Powerbank gibt es z.B. bei Gearbest für aktuell 15,12 $ in vier Farben.
Bei dem Versand aus China gab es bei mir keine Probleme mit dem deutschen Zoll. Der Akku den ich von Gearbest.com bekommen habe ist auch kein Fake-Produkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TouchTone: Beklemmende Kombination aus Physik-Puzzle und staatlichem Spionage-Spiel

Ein wenig fühlt man sich beim Spielen von TouchTone an einen Überwachungsstaat erinnert.

TouchTone 1 TouchTone 2 TouchTone 3 TouchTone 4

TouchTone (App Store-Link) ist eine Mischung aus einem physikbasierten Puzzle-Game, in dem verschiedene Level gelöst werden müssen, um an wichtige Informationen zu kommen. In einem zweiten Schritt muss der Spieler dann entscheiden, ob diese errungenen Nachrichten eine Gefahr für den fiktiven Staat, in dem man sich befindet, darstellen oder nicht. Dazu zählen unter anderem auch E-Mail-Konversationen oder Telefon-Transkripte, in denen man nach Codewörtern oder verdächtigen Formulierungen Ausschau halten muss.

Bedingt durch die Tatsache, dass TouchTone bisher nur in englischer Sprache spielbar ist, sollte man für das erfolgreiche Absolvieren des 12,5 MB großen Spiels über fortgeschrittene Fremdsprachenkenntnisse verfügen, da viele Inhalte sehr textlastig sind. TouchTone lässt sich als Universal-App zum Preis von 2,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation zusätzlich mindestens iOS 5.1.1 oder neuer.

Informationen sammeln und Entscheidungen treffen in TouchTone

Ein wenig fühlt man sich beim Spielen von TouchTone, das über ein praktisches, einführendes Tutorial verfügt, an den Film „Das Leben der Anderen“ erinnert, in dem ein Autor in der ehemaligen DDR von einem Stasi-Mitarbeiter systematisch überwacht wird. Auch in TouchTone heißt es zunächst, an die benötigten Informationen zu kommen – und zwar in diesem Fall in Form von den eingangs bereits erwähnten Physik-Puzzles. Mit Hilfe von beweglichen Elementen versucht man, bunte Linien zum passenden Ziel zu führen: Die Entwickler sprechen hier von Hochleistungs-Algorithmen zur Decodierung.

Hat man die entsprechenden Lösungen in den Leveln gefunden, winkt als Belohnung ein Hinweis oder eine Information, die man als Gamer präsentiert bekommt. Nach dem Durchlesen dieser hat man zu entscheiden, ob diese Info staatsgefährdend ist oder als harmlos eingestuft werden kann. Hier heißt es, die richtigen Entscheidungen zu treffen, um laut App Store-Beschreibung „die eigene Familie zu schützen und die Nation sicherer zu machen“. Abgeschlossen wird der Werbetext im App Store mit den beklemmenden Worten, „Die Schuldigen haben keine Fluchtmöglichkeit. Die Unschuldigen haben nichts zu verbergen.“ Ein mulmiges Gefühl bleibt auch beim Spieler zurück.

Der Artikel TouchTone: Beklemmende Kombination aus Physik-Puzzle und staatlichem Spionage-Spiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology stellt WLAN-Router vor

Der durch seine Netzwerk-Speichersysteme (NAS) bekannte Hersteller Synology steigt ins Routergeschäft ein. Der WLAN-Router RT1900c soll im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen und Datentransferraten von bis zu 1,9 Gbit pro Sekunde erreichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Futuremark bringt neuen Sling Shot Benchmark für Android

Futuremark Logo

Neueste Smartphones bringt der bisherige High-End Benchmark von Futuremark kaum noch ins Schwitzen, doch nun folgt Sling Shot.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Targeting: Apple möchte mehr Geld mit iTunes Radio verdienen

Um die Umsätze für den Musik-Streaming-Dienst iTunes Radio erhöhen zu können, setzt Apple auf das automatisierte Targeting. Somit haben die Kunden aus dem Marketingsegment die Chance, eigene Anzeigen zielgerichtet den Nutzern von iTunes Radio präsentieren zu können.

iTunes Radio

Werber können Anzeigen nun mithilfe vom Kundentargeting besser in iTunes Radio ausstreuen. Dies berichtet das Online-Magazin AdAge. Apple setzt hierzu auf einen speziellen Cookie, womit die Eingaben der Nutzer im Musikdienst getrackt werden können. Apple bezeichnet das neue Targeting als „Customer Match“, wobei diese Funktion auch mit iAd abgeglichen werden kann.

Apples Alternative zu Spotify, Rdio und Pandora ist derzeit nur in den USA sowie in Australien verfügbar. Über den Start in Großbritannien wurde zuletzt spekuliert. Fraglich bleibt, inwieweit Apple in Bezug auf den aufgekauften Service Beats Music weiter mit dem internationalen Rollout von iTunes Radio vorgehen wird. Auch Beats Music steht für Kunden aus Deutschland nur eingeschränkt in einer webbasierten Version zur Verfügung, die 14 Tage lang gratis getestet werden kann.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Apples geheimes Testlabor für die Apple Watch

Nur noch wenige Wochen trennen uns vom Verkaufsstart der Apple Watch am 24. April. Eine Zwischenetappe stellt der 10. April dar. Ab diesem Zeitpunkt kann die Uhr vorbestellt werden. Zudem stellt Apple ab diesem Moment seine Apple Watch auch in den Retail Stores sowie ausgewählten Luxus-Boutiquen zur Schau.

apple_fitness_abc

Apple Watch: Geheimes Testlabor im Video

Bevor wir jedoch in die Zukunft schauen, gewährt Apple ABC einen Blick in die Vergangenheit. Die Apple Watch wurde nicht innerhalb weniger Wochen entwickelt. Vielmehr dauert die Entwicklung mehrere Jahre. Dieser Zeitraum umfasste auch ein intensives Fitness-Training in einem geheimen Testlabor.

Apples Ingenieure, Manager und Entwickler haben in den vergangenen zwei Jahr eine große Anzahl von Probanden zum Rudern, Laufen Yoga etc. in ein geheimes Testlabor bzw. geheimes Fitness-Studio geschickt. Hierbei sollten Daten für die Apple Watch gesammelt werden. Dabei wurden den Testpersonen unter anderem Atemmasken umgeschnallt.

Apples Senior Vice President of Operations Jeff Williams gab an, dass die Probanden zwar wussten, dass sie für etwas bestimmtes testen. Dass es um die Apple Watch ging, war jedoch nicht bekannt. Jay Blahnik, ehemaliger Nike-Mitarbeiter und mittlerweile für Apple tätig, gab an, dass man auch Klimakammern eingesetzt habe, um die Testläufe in unterschiedlichen Umgebunden durchzuführen. Darüberhinaus reiste man unter anderem nach Alaska und Dubai, um die Apple Watch zutesten.

Update: Wir haben es Video erneut eingebunden, jetzt sollte es wieder funktionieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 20. März (7 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch kurz und knapp.

+++ 18:12 Uhr – Apple Watch: So werden Apps geordnet +++

Dieses Video aus der Apple Watch App zeigt, wie die kleinen runden Icons auf dem Homescreen der Uhr geordnet werden können.

+++ 16:15 Uhr – Gerücht: Apple TV 4 zur WWDC +++

John Paczkowski beruft sich auf “eine vertraute Quelle” und will erfahren haben, dass das Apple TV der vierten Generation zur diesjährigen WWDC vorgestellt wird. So soll es demnächst einen App Store geben, auch Siri soll mit an Bord sein.

+++ 12:56 Uhr – Im Angebot: Smart Case für iPad mini +++

Bei Amazon gibt es aktuell das rote Smart Case für das iPad mini aller Generationen für nur 39 Euro (Amazon-Link). Im Preisvergleich kostet das Rundum-Schutz mindestens 48 Euro, bei Apple selbst sogar noch etwas mehr.

+++ 12:17 Uhr – Square Enix: Final Fantasy XI angekündigt +++

Soeben haben wir per Pressemitteilung erfahren, dass 2016 Final Fantasy XI im App Store erscheinen wird. Wenn wir die Info richtig interpretiert haben, wird es sich nicht um eine 1-zu-1-Portierung wie bei den bisherigen Teilen handeln, sondern um einen speziell für iPhone und iPad optimierten Titel. Zudem gehen wir davon aus, dass es sich um ein Freemium-Spiel handeln wird. Sobald wir nähere Informationen erhalten haben, melden wir uns.

+++ 6:59 Uhr – Steve Jobs: Jahrbuch auf eBay +++

Ein Stück Geschichte könnt ihr aktuell bei eBay ergattern. Dort wird das Highschool-Jahrbuch von Steve Job aus dem Jahr 1972 versteigert. Für 13.000 US-Dollar könnt ihr per Sofort-Kauf zuschlagen.

+++ 6:58 Uhr – Yosemite: Neues Sicherheits-Update veröffentlicht +++

Apple hat in der Nacht ein Update für alle Nutzer mit Mac OS X 10.20.2 veröffentlicht, das die Sicherheit des Macs verbessert. Beta-Nutzer der kommenden Version 10.10.3 benötigen das Sicherheits-Update nicht. Zudem hat Apple iPhoto aktualisiert, um die anstehende Datenübertragung in die kommende Fotos-App zu erleichtern.

+++ 6:56 Uhr – App Store: Apple entfernt Anti-Viren-Apps +++

Apple hat in den letzten Tagen einige Anti-Viren-Apps aus dem App Store entfernt. Getroffen hat es unter anderem VirusBarrier, die Entwickler berichten im hauseigenen Blog über die Geschehnisse hinter den Kulissen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 20. März (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Neues Modell mit App Store und Siri zur WWDC?

Wieder neue Gerüchte um eine Auffrischung der Apple TV Box: Auf der WWDC soll es ein neues Apple TV geben.

Die Gerüchte um ein Apple TV mit angeschlossenem App Store und Entwickler-Schnittstellen sind nicht neu. In einem Bericht von BuzzFeed werden sie erneut befeuert. Demnach plant Apple neben einem TV-Streamingdienst auch den Release einer neuen schlankeren ATV Box samt überarbeiteter Fernbedienung.

Apple TV Ansicht

Auch Siri soll dann in Apple TV (mit A8-Chip und deutlich mehr Speicher) integriert werden, schreibt Buzzfeed-Autor John Paczkowski, der inzwischen von recode.net zu Buzzfeed gewechselt ist. Paczkowski ist seit mehreren Jahren für seine treffsicheren Informationen aus Apple-Kreisen bekannt. Ein Marktstart von ATV4 wird für den Herbst erwartet, die Vorstellung dürfte auf der WWDC (Start Anfang Juni) erfolgen. Danach hätten Entwickler genügend Zeit, ihre Apps an das neue ATV anzupassen.

hier geht’s zzum aktuellen Apple TV für 48,99 Euro 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Köln: Eröffnung wahrscheinlich erst Ende des Jahres

Erst kürzlich haben wir über die ersten Bilder der Holz-Tische in Apples baldigem Ladengeschäft in der Schildergasse Nr. 1 berichtet. Diese können zwar als Bestätigung gesehen werden, dass in dem ehemaligen Pohlandhaus auf jeden Fall ein Apple Store entsteht, nicht aber als Indiz auf eine nahende Eröffnung. Ein neuer Schnappschuss zeigt, wie es im Inneren wirklich aussieht.

köln apple Apple Store Köln: Eröffnung wahrscheinlich erst Ende des Jahres

Das Foto, von ChirlyCH zur Verfügung gestellt, ist der erste genauere Einblick in den zweiten Köln-Store. Zwar stehen die Tische schon an Ort und Stelle, die Markierungen mit gelbem Spray lassen aber planungstechnische Hintergründe schließen. Denn ansonsten besteht noch eine Menge Arbeitsbedarf. Fenster, Böden und Wände müssen noch grundlegend renoviert werden – zumindest hier im zweiten Stock.

Mit einer Eröffnung ist Ende 2015 zu rechnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 schleicht zur 80-Prozent-Marke

iPhone 6

Ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung ist iOS 8 Apples Zahlen zufolge inzwischen auf 77 Prozent der aktiven Geräte installiert. Alte iOS-Versionen scheinen kaum mehr im Einsatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 kommt wahrscheinlich zur WWDC 2015

appletv_touch_konzept4

Wie es nun scheint, soll nun doch ein neues Apple TV zur WWDC vorgestellt werden und es sollen neue Features auch auf das Gerät kommen. So soll es einen eigenen App Store für verschiedenste Dienstleistungen und auch TV-Anbieter geben. Hier entsteht nun auch die Hoffnung, dass Apple Amazon Prime und auch andere Streaming-Programme auf das Apple TV lässt um hier ordentlich mitzuschneidet. Zusätzlich zu diesem Feature wird auch Siri ein Bestandteil des neuen Gerätes sein, um die Steuerung zu verbessern.

Ob sich das Apple TV 4 gravierend verändern wird, ist noch nicht klar. Auch unklar ist, ob sich nicht nur die Software hinter dem Gerät verändern wird, da Apple das Apple TV derzeit für 79 Euro anbietet und nicht mehr wie ursprünglich für 99 Euro. Apple lässt sich hier nur sehr schwer in die Karten sehen. Wir müssen also auf die WWDC 2015 warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Update für iPhoto auf Version 9.6.1

Seit gestern Nacht ist das Update für iPhoto veröffentlicht. In der neuen Version 9.6.1 geht es um die Vorbereitung der iPhoto-Mediatheken, zur neuen Foto-App umzuziehen, die sich gerade in der Betaphase befindet. Mit OS X 10.10.3 wird die Foto-App auf dem Mac Einzug halten und iPhoto und Aperture ablösen, was laut Apple “im Frühjahr diesen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 20.3.15

Dienstprogramme

Litmus Scope Litmus Scope
Preis: Kostenlos

Bildung

ClickView ClickView
Preis: Kostenlos

Fotografie

iPhoto iPhoto
Preis: Kostenlos
MagicShow MagicShow
Preis: Kostenlos
PhotoGunLite PhotoGunLite
Preis: Kostenlos
iResizer 3 iResizer 3
Preis: 9,99$ 0,99 €

Entwickler-Tools

QuickIcons lite QuickIcons lite
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Toolbox for Keynote Toolbox for Keynote
Preis: Kostenlos
Toolbox for Pages Toolbox for Pages
Preis: Kostenlos

Reisen

KOA Finder KOA Finder
Preis: Kostenlos

Video

AnyMP4 AVCHD Converter AnyMP4 AVCHD Converter
Preis: Kostenlos
AnyMP4 MXF Converter AnyMP4 MXF Converter
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

RiceCNC RiceCNC
Preis: Kostenlos

Spiele

Thief Assistant Thief Assistant
Preis: 0,99 €
Warspear Online Warspear Online
Preis: Kostenlos
Ekapeli Alku Ekapeli Alku
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Test: Beats By Dr. Dre Solo 2

500Auf dem Weg zur Schule, Uni oder Arbeit. Beim Radfahren, dem Schlendern durch die Fußgängerzone oder Joggen. Überall sehen wir Leute mit aufgesetzten Ohr- und Kopfhörern. Sicherlich pflegen auch viele von euch die musikalische Begleitung im Alltag und gewiss hat der eine oder andere auch Beats. „Total ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navi-App komoot bietet Offline-Karten jetzt weltweit an

Das Outdoor-Navi komoot stellt sein Kartenmaterial jetzt weltweit zur Offline-Nutzung bereit.

komootDie kostenlose Outdoor-App komoot (App Store-Link) bietet topographische Karten jetzt weltweit zur Offline-Nutzung an. Geplante Touren lassen sich so mitnehmen und können unabhängig des Mobilfunknetzes eingesetzt werden – auch im tiefsten Wald.

Schon über 2 Millionen Nutzer vertrauen den Karten und Routen von komoot. Mit nur einem Klick könnt ihr euch die Karten auf euer iPhone oder iPad laden, die zudem die wichtigsten Outdoor-Details anzeigt: Wanderwege, Untergrund und Straßenbeläge sind auf einen Blick erfassbar, auch Sprachanweisungen können euch zum Ziel navigieren.

“Sie sind sehr hochwertig und unkompliziert im Gebrauch – mit unseren neuen Offline-Karten haben Outdoor-Fans auch in der Wildnis die volle Kontrolle über ihre Abenteuer,” sagt Markus Hallermann, CEO von komoot. “Es ist wirklich einfach: Die topografischen Karten von komoot navigieren Nutzer zuverlässig, sogar in den tiefsten Wäldern, wo alle anderen bekannten Navigations-Apps versagen.”

komoot richtet sich an Outdoor-Aktive

Natürlich könnt ihr weiterhin auf die bekannten Funktionen zurückgreifen. Ihr könnt auf schon vorgefertigte Touren zugreifen oder eine eigene anlegen. Dabei berücksichtig komoot, ob ihr zu Fuß, mit dem Mountainbike oder dem Rennrad unterwegs seid. Informationen wie Geschwindigkeit, Distanz und zurücklegte Strecken lassen sich ebenfalls abrufen.

komoot ist ein Gratis-Download und bietet eine Region zum kostenlosen Download an, weitere Gebiete lassen sich per In-App-Kauf freischalten – das Europa-Paket kostete beispielsweise 29,99 Euro, einzelne Regionen sind ab 3,99 Euro erhältlich.

Der Artikel Navi-App komoot bietet Offline-Karten jetzt weltweit an erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple geht gegen vermeintliche Anti-Virus-Apps im AppStore vor

Es ist mehr oder weniger das Spiel mit der Unwissenheit und auch Unsicherheit der Nutzer. Beinahe im Wochentakt liest, hört oder sieht man irgendwo in den Medien eine Schreckensnachricht, wonach immer mehr Viren und sonstige Schadsoftware auf Smartphones unterwegs sind. Dabei ist der Begriff "Smartphones" hier zwar grundsätzlich zutreffend, aber leider auch zu pauschalisierend. Ein Bericht der Security-Experten von Kaspersky von Mitte Januar zeigte erst, dass 98% der mobilen Schadsoftware auf Android-Systeme zielt. Die restlichen mobilen Betriebssysteme teilen sich die restlichen 2%, wobei man unter iOS grundsätzlich nur dann gefährdet ist, wenn man sein Gerät jailbreakt. Folglich muss man sich auch keine Gedanken um Sicherheitssoftware auf seinem iPhone oder iPad machen. Möglich macht dies zum Einen die Zugangskontrolle zum AppStore und zum anderen die Tatsache, dass alle Apps in einer vom Rest des Systems abgeschotteten sogenannten Sandbox laufen. Genau dieser Umstand befreit übrigens auch eine Anti-Viren-Software unter iOS von jeglichem Sinn, da sie ohnehin nur in ihrer eigenen Sandbox laufen und somit gar nicht andere Apps "scannen" könnte. Und dennoch förderte die Suche nach solchen Apps im Appstore eine beachtliche Zahl von Treffern hervor.

Damit soll nun offenbar Schluss sein. So soll Apple inzwischen aktiv gegen solche Apps vorgehen, die suggerieren, dass es unter iOS die Notwendigkeit eines Virenschutzes gebe und so über die oben angesprochene Unwissenheit der Nutzer Umsatz erzeugen sollen. Ein prominentes Beispiel ist dabei die App VirusBarrier von Intego. Zwar fand man irgendwo im AppStore-Beschreibungstext den Hinweis, dass diese App ausschließlich in der Lage sei, Mail-Anhänge und Cloud-Dateien zu untersuchen, dennoch war die Intention dahinter eindeutig. Intego machte die Geschichte über den hauseigenen Blog öffentlich und inzwischen wird deutlich, dass auch andere Apps aus diesem Lager Opfer von Apples Reinigung geworden sind. Aus meiner Sicht ein begrüßenswerter und überfälliger Schritt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 18 Uhr im Blitzangebot: Otterbox Case für iPhone 6 Plus

Wollt Ihr Euer iPhone 6 Plus gut geschützt wissen? Dann ist OtterBox eine gute Wahl.

Ab 18 Uhr gibt es in Amazon-Blitzangeboten eine Hülle des bekannten Herstellers stark reduziert. Das Symmetry Case sieht nicht nur gut aus, sondern kann das iPhone bei kleinen Abstürzen gut beschützen. Die Buttons werden von dem Kunststoff-Case verdeckt, bleiben aber weiterhin gut erreichbar und nutzbar.

Otterbox Symmetry Bild

Mit durchschnittlich 4,5 Sternen sind die Nutzer ebenfalls sehr zufrieden. Normalerweise kostet dieses Case 39,99 Euro, gleich ab 18 Uhr wird es kurzzeitig noch weiter reduziert sein. Aber nur solange der Vorrat reicht. Otterbox-Produkte sind begehrt, Ihr solltet bei Interesse also schnell sein.

OtterBox Case für iPhone 6 Plus ab 18 Uhr hier

hier das gleiche Case für iPhone-6-Besitzer

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble investiert 1 Mio. US-Dollar in Smartstrap-Entwicklung

Pebble investiert 1 Mio. US-Dollar in Smartstrap-Entwicklung

Um die Entwicklung der Smartstraps für die Pebble Time voranzutreiben, stellt das Unternehmen einen Fonds mit einer Million US-Dollar für Dritthersteller bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cord App | einfache Voice Messaging Zentrale

Cord App | einfache Voice Messaging Zentrale
Seitdem Apple und auch andere Firmen wie beispielsweise WhatsApp das Versenden und Empfangen von Audiobotschaften, kurz Voice Messaging, für sich entdeckt und integriert haben, gewinnt der Zwitter aus Telefonat und Kurznachricht immer weiter an Popularität.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Die Sonne ist mittlerweile zwar nicht mehr halb verdeckt, dafür aber kurz vorm Untergang. Und da ein Blick auf den Kalender verrät, dass wir Freitag haben, kommen hier unsere obligatorischen Empfehlungen zum Wochenende…

-i16817-Halb Puzzle, halb Rollenspiel – ganz SwapQuest (AppStore). Eine gelungene Genre-Mischung im Retro-Look für 2,99€ als Premium-Universal-App, die wir euch hier vorgestellt haben. -v9841- -gki16817-

-i16812-Ein Jump & Run zum Zähne ausbeißen – da freut sich der Zahnarzt – ist Mr Jump (AppStore) von 1Button. Mehr Infos zu diesem Gratis-Download erfahrt ihr hier.-v9842- -gki16812-

-i16578-Noch actionreicher geht es in Stormblades (AppStore) zu. Der Gratis-Download ist das neue Schwertkampf-Spektakel von Kiloo, konnte uns zwar nicht begeistern, aber zumindest solide abschneiden und schafft deswegen aufgrund mangelnder Konkurrenz in dieser Woche den Sprung in unserem Empfehlungen.-v9840- -gki16578-

-i16800-Zwar nicht erst diese Woche erschienen, aber von uns vorgestellt wurde der Arcade-Shooter .Decluster – into the Bullet Hell (AppStore). Ein verrücktes Pixel-Feuerwerk für 2,99€.-gki16800-

So, wir wünschen euch viel Spaß beim Spielen und ein schönes Wochenende…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Neuer Apple TV setzt auf App Store und Siri

Bericht: Neuer Apple TV setzt auf App Store und Siri

Zur Entwicklerkonferenz WWDC im Juni will Apple angeblich eine "signifikant überarbeitete" Version der TV-Box einführen, die erstmals Apps unterstützt und sich durch Sprache steuern lässt. Auch bei der Heimautomatisierung soll Apple TV eine Rolle spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV mit Siri, Apps und HomeKit angeblich im Sommer

500Vor drei Tagen erst haben wir mit Blick auf die Zukunft von Apple TV die Entwicklerkonferenz WWDC und eine stärkere Integration von HomeKit ins Gespräch gebracht. Das amerikanische Onlinemagazin Buzzfeed zitiert nun „mit der Angelegenheit vertraute Quellen“ dahingehend, dass Apple für Juni tatsächlich eine Neuvorstellung der Set-Top-Box ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone will Apple SIM nicht unterstützen

Der deutsche Mobilfunknetzanbieter Vodafone hat offenbar nicht vor Apple SIM unterstützen. Apple hat bisher nur das iPad Air 2 mit der Apple SIM ausgestattet. Zudem verkauft das Unternehmen aus Cupertino Geräte mit Apple SIM bisher nur in ausgewählten Ländern. Angeblich wird Apple jedoch auch das iPhone 6s mit Apple SIM ausrüsten. Möglicherweise kommt die Apple SIM mit dem iPhone 6s dann auch nach Deutschland.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone-Cover zum selbst Besticken

iGadget-Tipp: iPhone-Cover zum selbst Besticken ab 11.40 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Dieses Cover kann man per Kreuzstich selber besticken.

Mehr Individualität geht kaum!

Sowohl die Cases als auch die Fäden sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

Eigene Fäden gehen natürlich auch.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Modern Combat 5: Blackout ab sofort gratis als Freemium-App

Wenn ihr bis dato aufgrund des Preises vom Kauf der Spiele-App Modern Combat 5: Blackout Abstand genommen habt, dann könnt ihr euch nun freuen, denn Gameloft bietet den Ego-Shooter für das iPhone, den iPod touch und iPad nun als Gratis-Download per Freemium-Option an.

modern-combat-5-screen

Normalerweise kostete Modern Combat 5: Blackout gut 4 Euro. Nun könnt ihr das Game zumindest gratis testen, ehe zusätzliche Inhalte via In-App-Kauf freigeschaltet werden müssen. Die Preise für diesen Freischalt-Content starten bei 4,99 Euro und gehen hoch bis zu stattlichen 99,99 Euro.

Modern Combat 5: Blackout ist in der neuesten Version 1.2.0 gut 760 MB groß und beinhaltet nun eine weitere neue Klasse. Außerdem wurden zusätzliche Waffen hinzugefügt. Gerade Fans von Ego-Shootern sollten Modern Combat 5: Blackout auf jeden Fall einmal ausprobieren und sich von der für App-Verhältnisse sehr guten Grafik überzeugen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gog Sale: Viele Mac-Games bis zu 75 Prozent günstiger

Aktuell und nur für kurze Zeit könnt Ihr bei vielen tollen Mac-Games bis zu 75 Prozent sparen.

Nur an diesem Wochenende gibt es bei Gog 22 tolle Retro-Games für den Mac stark reduziert. Diese stammen von Anuman Adventures und sind allesamt einen Blick wert.

Avadon Screen1

Darunter findet Ihr etliche Klassiker wie Adavon, Unrest, Dragon Lore oder Return to Mysterious Island. Insgesamt lassen sich mehr als 150 Euro sparen. Zusätzlich dazu könnt Ihr auch die Legend-of-Grimrock-Saga zum halben Preis abgreifen. Bei Interesse solltet Ihr unbedingt vorbeischauen:

alle Deals findet Ihr hier

Legend of Grimrock Saga hier

PS: Avadon ist aktuell auch auf iOS reduziert:

Avadon: The Black Fortress HD
(54)
9,99 € 4,99 € (iPad, 106 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Willkommen Wolf! – Kostenloses iBook vom NABU informiert über Wölfe in Deutschland

Der Canis lupus lupus, besser bekannt als Wolf, ist in Deutschland vermehrt anzutreffen. Mit der Broschüre Willkommen Wolf! informiert der Naturschutzbund über diese faszinierenden Tiere.

Willkommen Wolf 1 Willkommen Wolf 2 Willkommen Wolf 3 Willkommen Wolf 4

In der Bevölkerung besteht teils Freude über die erneute Verbreitung des Wildtiers in deutschen Wäldern, andererseits gibt es Skepsis und Angst, wie mit diesen neuen Waldbewohnern umzugehen ist. In vielen deutschen Wäldern wurden die imposanten Tiere bereits gesichtet, auch in meiner Umgebung gab es einige Wolf-Sichtungen.

Der deutsche Naturschutzbund, kurz NABU, hat im Zuge dessen nun eine informative Broschüre herausgegeben, die sich erfreulicherweise auch als kostenloses iBook aus dem iBook Store herunterladen lässt (iBooks-Link). Wer nicht über ein Apple-Gerät verfügt, findet eine entsprechende Download-Möglichkeit eines 23 MB großen pdfs auf der Website des NABUs. In der Apple-iBook-Variante sollte man neben 44,5 MB an freiem Speicherplatz auf iPad oder Mac auch mindestens ein iPad mit iBooks 3 und iOS 5.1 bzw. einen Mac mit iBooks 1.0 und OS X 10.9 verfügen.

Willkommen Wolf! bietet 47 Seiten mit nützlichen Informationen zum Wolf

Die 47-seitige Broschüre des Naturschutzbundes will mit vielfältigen Informationen und Hinweisen mit den Vorurteilen über die faszinierende Tierart der Wölfe aufräumen. So beschreibt der NABU den Inhalt des iBooks folgendermaßen, „Auf 32 Seiten gibt es einen umfassenden Einblick in Lebensweise und Verhalten der faszinierenden Rückkehrer. Die Broschüre informiert über Verbreitung und Vorkommen, Konflikt-Management sowie die neuesten Erkenntnisse zum Sozialgefüge frei lebender Wölfe.“

Das NABU-iBook bietet außerdem eine Chronologie der Wölfe in Deutschland, enthält Bilder heimischer, freilebender Wölfe und eine Karte vom Wolfsgebiet. Hat man selbst einen Wolf gesichtet, finden sich darüber hinaus Adressen und Ansprechpartner der jeweiligen Bundesländer, die für Wolfsmeldungen zuständig sind. Der NABU hofft, mit dieser Publikation, die für einen Unkostenbeitrag von 1,50 Euro plus Versandkosten auch in Papierform bestellt werden kann, die Skepsis für das wieder heimisch gewordene Wildtier abzubauen.

Der Artikel Willkommen Wolf! – Kostenloses iBook vom NABU informiert über Wölfe in Deutschland erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Split Screen

****** Yosemite Nutzer bitte lesen ********

Das erste Mal , wenn Sie diese App zu starten, folgen Sie bitte diesem einmaliger Vorgang :

1. Öffnen Sie Systemeinstellungen > Sicherheit
2. Klicken Sie auf die Privatsphäre Registerkarte
3. Zum Bearbeiten auf das Schloss klicken.
4. Wählen Sie die Bedienungshilfen aus der Liste.
5. Markieren Sie das Kästchen neben Split Screen

Sobald Sie dies tun, können Sie beginnen, die App zu verwenden.

Wenn Sie irgendwelche Probleme kriegen, kontaktieren Sie uns bitte auf split@itaxsmart.com.

Wir sind hier um zu helfen

##########################
Mavericks Benutzer bitte lesen

Die Lage der Einstellungen Zugänglichkeit hat Mavericks verändert. Die App funktioniert immer noch zu 100%, aber während der Aktualisierung auf Mavericks, Behinderte sind die Einstellungen, Zugänglichkeit, und Sie müssen manuell wieder zu aktivieren. Der Vorgang dauert weniger als 60s.

Dieser Artikel beschreibt den Prozess http://www.tekrevue.com/2013/06/25/how-to-enable-access-for-assistive-devices-in-os-x-mavericks/

###########################
Werke mit Lion und Mavericks
###########################

Super einfach Fensterverwaltung.

Split Screen können Sie mühelos die Größe Fenster, um genau die Hälfte Ihrem Schreibtisch bei der Berührung einer einfachen Tastendruck.
Vorbei sind die Zeiten, zu versuchen, Fenster verkleinern, um schön nebeneinander passen, mit Split Screen ist es so einfach wie das Drücken einer Taste.

Unterstützte Aktionen:
- Größe ändern fenster links
- Größe ändern fenster rechts
- Größe ändern fenster an vollbild

Split Screen ist vollständig konfigurierbar, so dass Sie wählen, welche Tasten verwendet Verknüpfung.

Split Screen unterstützt etwa 90% der Anwendungen (einige Anwendungen sind nicht für die Größe verändert werden) und wir fügen Unterstützung für neue Anwendungen die ganze Zeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple führt Kamera-Team durch geheimes Apple Watch Testlabor

Apple verrät in der Regel nur selten Details über die hauseigenen Testeinrichtungen. Die US-Amerikanische Fernsehsendung „Good Morning America“ des Senders ABC durfte die Testeinrichtung der Apple Watch jedoch mit einem Kamera-Team besuchen. Von außen wirkt das Gebäude unscheinbar. Im Inneren sind jedoch mehrere Dutzend Mitarbeiter Apples an verschiedene Maschinen angeschlossen, während sie sich an Fitness-Geräten verausgaben oder Yoga betrieben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple TV mit App Store, Siri und A8-Chip zur WWDC?

Wer auf dem Apple-Watch-Event Anfang März auf ein neues Apple TV hoffte, wurde enttäuscht. Apple-CEO Tim Cook verkündete lediglich eine Preissenkung auf 69 Dollar (in Deutschland: 79 Euro, bei Amazon momentan sogar schon für 74,90 Euro). Zu Apples Entwicklerkonferenz WWDC Anfang Juni soll es laut einem Bericht aber endlich soweit sein; Apple stelle dort endlich ein neues Modell des zuletzt vor ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple öffnet sein Fitnesslabor

Apple öffnet sein Fitness-Labor

Für die Fitnessfunktionen der Apple Watch hat der Konzern seit knapp zwei Jahren Trainingsdaten von Mitarbeitern gesammelt. Man habe einen der weltweit größten Datensätze zu Fitness erhoben, betonte Apples COO.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tumult veröffentlicht HTML5 Animator Hype 3 und eine erweiterte Pro-Version

Hype 3 IconAnimation im Web hieß jahrzentelang Flash. Der Grund war einfach, dass Adobe ein Werkzeug geschaffen hatte, mit dem sich solcherlei Animationen recht leicht erstellen ließen. Seit HTML5/CSS3 hat sich das gewandelt. Wer etwas im Web bewegen möchte, setzt auf diese Technik, zumal damit, im Gegensatz zu Flash, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Neues Apple-TV-Modell mit Siri und App-Store zur WWDC?

Die Spekulationen über eine neue Apple-TV-Generation haben neue Nahrung erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 20. März (8 News)

Letzter Tag der Arbeitswoche, letzter News-Ticker der Woche. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung16:25h | iPad

    “Avadon: The Black Fortress HD” reduziert

    Spiderweb Softwares iPad-RPG Avadon: The Black Fortress HD (AppStore) ist aktuell von 9,99€ auf 4,99€ reduziert. Zudem wird das neue Rollenspiel Avernum 2: Crystal Souls am 15. April im AppStore erscheinen wird.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Technik, Gadgets & Gerüchte12:57h

    Rovio macht weniger Gewinn

    Das macht die Angry Birds sicherlich besonders wütend… Das Entwicklerstudio Rovio Entertainment musste einen Gewinneinbruch von 36,5 Millionen in 2013 auf 10 Millionen Euro in 2014 hinnehmen, obwohl der Umsatz mit Angry Birds (AppStore) und Co von 95,2 Millionen Euro auf rund 111 Millionen Euro gestiegen ist. Schuld an den schlechten Zahlen sind deutliche Rückgänge bei den Umsätzen im Merchandising.
    Angry Birds iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview12:51h | Universal

    “Driver Speedboat Paradise” im April

    Ubisoft wird sein neues Speedboat-Rennspiel Driver Speedboat Paradise im April weltweit veröffentlichen. Aktuell befindet sich der F2P-Titel im Soft-Launch.
    Driver Speedboat Paradise iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung11:25h | Universal

    Nerds unerwünscht

    Das witzige, aber nicht gerade Nerd-freundliche Puzzle Girls Like Robots (AppStore) von Cartoon Network ist auch im Angebot. Statt 2,99€ fallen hier nur 0,99€ an. Mehr Infos hier.
    Girls Like Robots iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung11:23h | iPad

    Geht heim, ihr bösen Dinos…

    Go Home Dinosaurs (AppStore), ein verrücktes Tower-Defense-Spiel mit Erdmännchen und Dinosauriern, gibt es aktuell für nur 1,99€ statt 4,99€. Unserer Meinung nach lohnt sich der Download auf jeden Fall!
    Go Home Dinosaurs iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung11:18h | Universal

    “Jack Lumber” nur 0,99€

    Das witzige Holzfäller-Geschicklichkeitsspiel Jack Lumber (AppStore) ist im Angebot. Statt 3,59€ kostet die Universal-App nur 0,99€.
    Jack Lumber iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update08:06h | Universal

    Update für “Bau-Simulator 2014”

    Der Bau-Simulator 2014 (AppStore) von astragon Software ist seit geraumer Zeit Stammgast in den AppStore-Charts. Gestern hat die Simulation nun ein kleines Update mit zusätzlichen Sprachen sowie 64-Bit- und Metal-Unterstützung erhalten.
    Bau-Simulator 2014 iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:12h | Universal

    Noch mehr Charaktere für “Crossy Road”

    In Kürze wird Casual-Hit Crossy Road (AppStore) zwei weitere Charaktere bekommen – #TheDress (das blaue/goldene Kleid von Twitter) und zwei Lamas.
    Crossy Road iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple TV mit App Store, Siri und A8 CPU auf WWDC

Apple TV

Medienberichten zufolge soll Apple noch im Juni eine neue Apple TV Set-Top-Box mit App Store, Spracherkennung und A8-Prozessor vorstellen. Der Hersteller wird diese auf der Worldwide Developers Conference zeigen. John Pazckowski beruft sich auf Quellen, die mit den Plänen Apples vertraut sind. Diesen zufolge wird Apple im Juni auf der WWDC eine neue Apple TV Set-Top-Box präsentieren. Die nächste Generation des ATV soll einen App Store integrieren, sowie Apples Sprachassistenten Siri und angetrieben werden von einem Apple A8 Prozessor, der ebenfalls im aktuellen iPhone 6 und iPhone 6 Plus steckt. ATV mit deutlich mehr als 8 GB Speicher Ebenfalls behaupten (...). Weiterlesen!

The post Neues Apple TV mit App Store, Siri und A8 CPU auf WWDC appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beliebtes iOS-Widget "Launcher" zurück im App Store

Die Widgets in der Benachrichtigungszentrale sorgten in den Wochen nach der Veröffentlichung von iOS 8 für reichlich Verwirrung unter den Entwicklern. Apple scheint bei der Zulassung der Programme teilweise willkürlich vorgegangen zu sein, welche Bedingungen genau gelten wusste man einige Zeit wohl selbst nicht. Mehrere Apps wurden deshalb nach ihrer Zulassung wieder aus dem App Store entfernt und mussten überarbeitet werden. Getroffen hat es damals auch das populäre Widget "Launcher"...

Beliebtes iOS-Widget "Launcher" zurück im App Store
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Groove – Erforsche Deine Musiksammlung und erstelle automatische Playlisten

Ich liebe Musik. Ich sammle Musik seit über zehn Jahren. Ich kann mich nicht an einen Tag in meinem Leben erinnern, an dem ich keine Musik gehört habe. Beim Joggen, auf der Fahrt zur Arbeit, beim gemütlichen Beisammensein unter Freunden … Musik ist mein ständiger Begleiter.

Luxusproblem? Zu viel Musik um den Überblick zu behalten

Mein Geschmack ändert sich dabei ständig. Meine Bibliothek wächst stetig. Über all die Jahre habe ich mir eine ziemliche Menge an Daten zugelegt: Käufe in iTunes, Downloads, digitalisierte CDs und all die Stücke die ich unter Freunden getauscht habe. Hip Hop, Klassik, Techno, One-Hit-Wonder und moderne Pop-Musik. Alles ist irgendwo vertreten und schlummert in den Tiefen meiner Festplatte. Vor einigen Wochen versuchte ich mir einen Überblick über meine Musik zu verschaffen. Ich wollte mir diverse Playlisten erstellen. Insbesondere auf Partys stört mich die ständige Suche nach dem nächsten Titel.

Als mir auffiel, dass ich mehr Musik auf meinem Rechner und meinen beiden externen Festplatten gespeichert habe, als ich in drei Monaten hören könnte, gab ich auf. Ein Kumpel erzählte mir dann von Groove… und wie er damit seine Terabyte-große Ansammlung von Musik sortiert und immer die richtigen Stücke parat hat.

Groove – Nie wieder manuelle Playlisten erstellen

Groove ist der Hammer. Nachdem ich all meine Musik in die kostenlose App geladen habe, begann Groove im Hintergrund die losen Fäden in die Hand zu nehmen. Voll automatisch erkennt die Software des kanadischen Start-ups meine Hörgewohnheiten und sendet Such-Bots in die tiefen meiner Bibliothek, um Ausschau nach ähnlichen Stücken zu halten. Auf Basis dieser Daten erstellt Groove dann vollautomatische Playlisten. Ich bekam genau das, was mir in meiner Sammlung fehlte: Ordnung.

Auf der nächsten Party kann ich jetzt ganz einfach mein iPhone an die Boxen anschließen und mich dann den Unterhaltungen und Kaltgetränken widmen. Das DJing wird ab jetzt immer an Groove outgesourced.

Groove

Mit Groove neue Musik entdecken

Einige meiner Freunde sind immer besser informiert als ich. Sie haben die neuste Musik, kennen die neusten Künstler aus der Unterwelt. Ich habe mittlerweile keine Zeit mehr, um täglich Neuheiten aufzuspüren. Zum Glück brauche ich das jetzt auch nicht mehr… Groove erlaubt mir, auf die Datenbanken meiner Freunde zuzugreifen. So habe ich immer die neuste Musik – vollautomatisch.

Zudem gleicht das Programm meine Hörgewohnheiten und die Musik meiner Freunde mit aktuellen Last.fm Daten ab und erstellt dann Playlisten, die wirklich passen und die Party oder meinen abendlichen Lauf dann richtig in Schwung bringen. Ich bin immer wieder überrascht, welche Schätze in meiner Musiksammlung schlummerten und welch grandiose Playlisten sich daraus ergeben. Manuell hätte ich das nie hinbekommen.

Danke Groove, Du bist ab jetzt auf jeder Party als DJ eingestellt…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV 4G mit A8-Chip und Siri zur WWDC erwartet

Erst vor wenigen Tagen hat Apple seine kleine schwarze Medienbox deutlich im Preis gesenkt. Hierzulande ging es um 20 Prozent von 99 Euro auf 79 Euro runter. In unseren Augen eine Maßnahme um den Weg für eine neue AppleTV Generation zu ebnen. Schon seit längerem wird gemunkelt, dass Apple an einem großen AppleTV-Update arbeitet. Im Juni dieses Jahres könnte es soweit sein und AppleTV 4 .Generation könnte das Licht der Welt erblicken.

appletv

AppleTV 4G: A8-Chip, Siri und mehr

John Paczkowski, früher bei Re/Code beschäftigt und mittlerweile für BuzzFeed tätig, hat in der Vergangenheit mehrfach seine guten Apple Kontakte nachgewiesen. Kurz vor dem Wochenende meldet er sich erneut zu Wort, um über Apples Pläne zu AppleTV 4G zu sprechen.

Seit Jahren spricht Apple davon, dass das Wohnzimmer für das Unternehmen von Interesse sei. Zur WWDC 2015 im Juni will Apple seinen nächsten Beitrag leisten und eine neue AppleTV Generation vorstellen. Von Quellen hat Paczkowski erfahren, dass Apple seinem AppleTV ein großes Update spendiert, um das TV-Erlebnis für den Nutzer massiv zu erhöhen. Von der Konkurrenz wie Amazon, Roku und Co. will sich Apple abheben.

Bei AppleTV 4G soll es sich nicht nur um ein Streaming-Gerät handeln, es soll vielmehr Apples Strategie für das digitale Wohnzimmer einläuten.TV, Musik, Apps, Heimautomatisierung (HomeKit) und mehr.

AppleTV 4. Generation soll im Vergleich zur jetzigen Generation ein neues Design und ein neues Innenleben erhalten. Dabei soll Apple auf einen A8-Chip (oder eine Variante davon), deutlich mehr internen Speicher (u.a. für Apps) und ein aufgemotztes Betriebssystem setzen, welches unter anderem Siri mit an Bord hat, um AppleTV und HomeKit zu steuern.

Das jetzige AppleTV Design stammt von Anfang 2012 und ist somit drei Jahre alt. So langsam aber sicher wird es Zeit für ein Upgrade. Neben den Hardware-Verbesserungen arbeitet Apple zudem an einem Streaming-Angebot, bei dem anfangs 25 Kanäle dabei sein sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Apple-Gym: Hier wird die Watch getestet (Video)

Im Vorfeld des Launchs seiner Watch gewährt Apple in einem Video ungewöhnliche Einblicke.

Im US-Sender ABC zeigte Apple erstmals sein hauseigenes Gym, in dem die Fitness-Funktionen der Watch getestet werden. Die Einrichtung ist ein Mix aus Fitnessclub, Labor und Arztpraxis.

Apple-Gym

Zahlreiche Apple-Mitarbeiter, bis hin zu Ingenieuren und Managern, haben sich dort in den letzten Monaten durchchecken lassen, um die Gesundheitsfunktionen der Watch auf den Prüfstand zu stellen. Auf dem Programm standen laut 9to5Mac unter anderem Rudern, Laufen und Yoga.

Prototyp wurde abgedeckt

Bis letzten September wurden die Mitarbeiter im Unklaren gelassen, dass es um die Watch geht. Sie erfuhren nur, dass sie an einem Gesundheitsprogramm teilnehmen. Wenn ein Prototyp der Uhr zum Einsatz kam, wurde er abgedeckt.

Klimakammern mit Alaska-Wetter

In dem Labor gibt es sogar Klimakammern, die simulieren, wie sich die Uhr beispielsweise in der Hitze und Feuchtigkeit von Dubai bewährt – oder in der eisigen Kälte von Alaska.


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhoto-Update verbessert Migration zur neuen Fotos-App

Mit dem Systemupdate von OS X Yosemite 10.10.3 steht auch die Veröffentlichung der neuen Photos-App für den Mac vor der Tür. Das neue Programm bringt Unterstützung für die iCloud-Fotomediathek mit und soll außerdem die bisherigen Anwendungen iPhoto und Aperture ersetzen. Für ersteres hat Apple nun ein Update veröffentlicht, das in erster Linie Fehler beim Wechsel von iPhoto zur Fotos-App beheben soll.

Den 3 betrachten

Unter den neuen Funktionen der...

iPhoto-Update verbessert Migration zur neuen Fotos-App
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Ein Blick in Apples geheimes Test-Studio für die Apple Watch

headerNur wenige Wochen vor dem Verkaufsstar der hauseigenen Smartwatch lässt sich Apple ein wenig tiefer in die Karten blicken. Der TV-Sender ABC durfte exklusiv einen Blick in Apples geheimes Testlabor für die Fitnessfunktionen der Uhr werfen. Ein ganzes Jahr hat ein umfangreiches Team von Testpersonen in ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gute Aussichten für neues Apple TV samt AppStore und Siri zur WWDC

Jetzt wird es also anscheinend wirklich ernst. Bereits vor einigen Tagen berichtete das Wall Street Journal, dass Apple im Herbst einen TV-Streamingdienst starten wird. Schon damals hatte ich gemutmaßt, dass eine entsprechende erwartete Ankündigung auf der WWDC auch mit einem neuen Apple TV samt AppStore und Entwickler-Schnittstellen einhergehen könnte. Genau diese Mutmaßungen werden nun durch Informationen von John Paczkowski von Buzzfeed gestützt. Der ehemalige Mitarbeiter von re/code und AllThingsD gilt als gut informiert in Apple-Kreisen und hat eine beachtliche Trefferquote bei seinen Vorhersagen. Auch er erwartet also nun für die WWDC ein neues Apple TV samt AppStore und Siri-Integration. Auf den Markt kommen könnte das Gerät dann aber erst später (vermutlich im Herbst), damit die Entwickler genügend Zeit haben, um ihre Apps für die neue Plattform zu entwickeln.

Um die Apps aufzunehmen dürfte das neue Apple TV dann auch mit mehr Speicherkapazität ausgestattet sein und zudem über einen leistungsstarken A8-Chip verfügen. Als weitere Neuerungen sind ein abermals schlankeres Design und eine neue Fernbedienung (evtl. auch eine neue Remote-App) im Gespräch. Die diesjährige WWDC dürfte Anfang Juni in San Francisco stattfinden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Chromaticon [mit Video]

Zur heutigen App des Tages haben wir das frisch erschienene Game Chromaticon gekürt.

Das Spiel ist universal und lässt sich am besten in die Kategorie Arcade einordnen. Es kommt mit 18 Leveln in zwei Spielmodi plus je einem Endlos-Modus. Ziel ist es, die Kugel in der Mitte des Bildschirms vor den Bällen zu schützen, die von allen Seiten herein schweben. Dazu stehen Schutzschilde zur Verfügung, die in je einer Farbe gehalten sind. Durch Kippen des Geräts sollen diese so ausgerichtet werden, dass die Farben denen der Kugeln entsprechen.

Chromaticon Screen1

Chromaticon Screen2

Manchmal haben diese Kugeln auch mehrere Farben. In diesem Fall können sie von mehreren Schilden abgewehrt werden, was das Ganze etwas einfacher macht. Mit etwas Glück erhaltet Ihr auch Powerups. Diese stärken Eure Verteidigung und erlauben Euch zudem, Angreifer schon aus der Ferne mit Laserstrahlen loszuwerden oder sie gleich ganz zu zerstören. Im Endlos-Modus könnt Ihr die durchgehaltene Zeit über das Game Center mit der Leistung der anderen Spieler vergleichen. (ab iPhone 4S, ab iOS 7.1, englisch)

Chromaticon Chromaticon
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 21 MB)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilder verwalten, konvertieren und bearbeiten: Tausendsassa GraphicConverter 9 im Test

Professionelle Bildbearbeitungsprogramme wie Adobe Photoshop sind für den Privatgebrauch überdimensioniert und recht teuer. GraphicConverter 9 vom deutschen Entwickler Lemke Software ist dagegen günstig und verspricht dennoch umfangreiche Funktionen nicht nur zur Bearbeitung von Bilder, sondern auch zum Konvertieren in andere Bildformate und zur Bilder-Organisation. Wir haben uns das Programm etwas näher angeschaut.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nicht neu, aber wahrscheinlicher: Apple TV 4 zur WWDC 2015

John Paczkowski hat eine lange Karriere als Journalist im Apple-Umfeld hinter sich. Bereits bei AllthingsD und dem folgenden Re/code galten seine Aussagen als Schwergewicht. Jetzt schreibt er für Buzzfeed News und lässt dort nun neue Erkenntnisse seiner “mit der Sache vertrauten Quellen” durchblicken.


Ein Konzept: Wie der Apple TV 4 (leider) wohl nicht aussehen wird

Demzufolge soll Apple den Release des nächsten und längst überfälligen Apple TVs für die WWDC in diesem Jahr einplanen. Die kleine Set-Top Box soll dort vor allem softwareseitig deutlich besser aufgestellt werden: Ein App Store und die Sprachsteuerung Siri sind mit an Bord, wie nicht nur der Bericht von Paczkowski, sondern auch vergangene Gerüchte nahelegen. Siri wird vor allem für die Steuerung von HomeKit, der Apple TV soll ja die Zentrale für das vernetzte Zuhause werden, dienlich sein.

Hardwaretechnisch ist dazu ein besserer A8-Chip vonnöten, der von einem dünneren Gehäuse geschützt wird. Für den App Store wird Apple außerdem auf mehr internen Speicher gesetzt.

As for the new Apple TV box itself, expect an updated design and new innards: the company’s latest A8 system-on-chip — or a variant of it: a dramatic increase in on-board storage to accommodate app downloads — well beyond the 8GB in the current device; and an improved operating system that will support Siri voice control Apple TV, and enable it remotely for a selection of Homekit-enabled home automation devices.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Four Letters: Vier Buchstaben richtig sortieren

Das neue Spiel Four Letters macht sehr viel richtig. Nur ein kleines Detail haben die Entwickler vergessen.

Four Letters 2 Four Letters 3 Four Letters 4 Four Letters 1

Wir alle lieben doch diese Spiele, mit denen man die kleinen Wartezeiten im Alltag mehr oder weniger sinnvoll überbrücken kann. Am besten hat das bei mir in den letzten Monaten Threes! gemacht, auch wenn aus fünf Minuten meist eine halbe Stunde geworden ist. Diese Befürchtung habe ich bei Four Letters (App Store-Link) nicht, auch wenn das Gratis-Spiel wirklich schön gemacht ist. Die Universal-App für iPhone und iPad enthält nur einen einzigen In-App-Kauf, mit dem man von mir bisher nicht entdeckte Werbung für 2,99 Euro deaktivieren kann.

In Four Letters muss man innerhalb weniger Sekunden vier Buchstaben zu einem Wort sortieren. Dazu tippt man die Buchstaben einfach in der gewünschten Reihenfolge an – hat man ein korrektes Wort gebildet, geht es direkt mit dem nächsten Wort weiter. Hat man sich vertan, kann man die Buchstaben durch einen weiteren Fingertipp erneut setzen. Das ganze geht solange, bis man im vorgegebenen Zeitraum kein Wort bilden konnte. Für eine möglichst hohe Punktzahl muss man möglichst lange überleben.

Four Letters hat kein deutsches Wörterbuch

Die Entwickler von Four Letters haben bei der Entwicklung an viele kleine Details gedacht. So wird in der sehr modern gestalteten App zum Beispiel angezeigt, wie viele Wörter man aus den aktuell angezeigten vier Buchstaben bilden kann.

Und in Four Letters gibt es sogar eine deutsche Übersetzung. Alle Menüpunkte und auch die Einführung in das Spiel sind übersetzt worden. Ein nicht zu verachtendes Detail haben die Entwickler aber vergessen: Es gibt kein deutsches Wörterbuch. Statt SPIEL, WORT oder GLAS muss man Wörter wie ROPE, TALE oder GUNS bilden. Dabei ist mir aufgefallen, dass sich einzelne Wörter schon nach einigen Runden wiederholen.

Wer grundlegende Englischkenntnisse mitbringt, sollte in Four Letters aber trotzdem ganz gute Chancen haben. In meinen ersten Versuchen habe ich es immerhin bis auf 16 Punkte geschafft. Wie ist euer Highscore in Four Letters?

Der Artikel Four Letters: Vier Buchstaben richtig sortieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frühjahrsputz im App Store: Apple entfernt Anti-Virus-Apps

Apple hat den App Store aufgeräumt und Dienstprogramme entfernt, die im Zusammenhang mit Anti-Virus-Software stehen. Die Begründung des Unternehmens ist hierbei, dass sich Anwender durch die Apps verunsichert fühlten, ob sich auf ihrem iPhone, iPad oder iPod touch möglicherweise Schadsoftware einnisten könnte.

Eine der betroffenen Apps ist VirusBarrier von Intego. Die App hatte zwar gar nicht den Anspruch, das System auf Viren zu untersuchen, musste im Zuge der Reinigungsaktion aber dennoch ihre Segel streichen. VirusBarrier kann E-Mail-Anhänge und in Cloud-Diensten gespeicherte Apps auf Viren überprüfen – aber das ist nach Apples Argumentation nicht von Bedeutung.

Wie in der Ankündigung zur Entfernung geschrieben steht, sind noch mehr Apps betroffen, die Ähnliches zu leisten imstande sind. Intego-Chef Jeff Erwin hat außerdem Mac Rumors genauer über den Sachverhalt aufgeklärt. So bekam das Unternehmen von Apple die Mitteilung, dass die App wegen der missverständlichen Beschreibung aus dem App Store entfernt wurde. Doch auch ein Umschreiben brauchte nicht allzu viel und so ging eine rege Kommunikation zwischen Apple und Intego los.

Im Rahmen der Konversation gab Apple zu verstehen, dass VirusBarrier selbst nicht per se gegen Richtlinien verstößt. Es gehe Apple darum, Anti-Virus-Software vom Store zu entfernen, da zu viele Kunden dachten, es gäbe Viren für iOS, die für sie zur Gefahr werden könnten. Schlechte Bewertungen bei betroffenen Apps bestätigen diesen Trugschluss.

Wie viele Apps betroffen sind, ist nicht bekannt, genauso wenig, wann die Reinigungsaktion anfing.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Force Touch: Völlig neue Möglichkeiten bei der Interaktion mit Computern

force-touch-500Eine der spannendsten im Rahmen der letzten Apple-Keynote vorgestellten Neuerungen ist sicher das Force Touch Trackpad der neuen MacBooks. Apple hat nicht nur das Klickverhalten verbessert, sondern lässt den Mac nun auch die Stärke des Fingerdrucks erkennen und mit haptischem Feedback auf Eingaben reagieren. Die damit verbundenen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiger geht’s nicht: Drei Monate Watchever für 2,99 Euro

Wer es bisher noch nicht bei uns mitbekommen hat: Watchever hat für kurze Zeit ein sehr günstiges Angebot am Start.

Drei Monate lässt sich der Streamingdienst für nur 2,99 Euro nutzen, um Serien und Filme online anzuschauen. Watchever ist optimiert für iPhone, iPad und Mac. Oder Ihr streamt via AirPlay auch auf Apple TV. In der Bibliothek von Watchever findet sich gute Unterhaltung für hunderte, wenn nicht tausende Stunden.

watchever_1

Wichtig noch: Ab dem dritten Monat könnt Ihr das 2,99-Euro-Angebot monatlich kündigen. Gefällt Euch Watchever und bleibt Ihr dabei, zahlt Ihr ab dem 4. Monat dann 8,99 Euro.

hier gibt es 3 Monate Watchever für 2,99 Euro

Watchever Watchever
(3728)
Gratis (uni, 38 MB)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: ABC News mit Einblicken in Apples Fitness-Studio

Für die Apple Watch, die insbesondere im Fitness- und Gesundheitssegment wegweisend sein soll, hat Apple schon zwei Jahre vor dem Start mit umfangreichen Analysen begonnen. Der US-Fernsehsender ABC News, übrigens per Apple TV auch in Deutschland einfach erreichbar, hat jetzt exklusive Einblicke in das extra dafür eingerichtete Fitness-Studio bekommen.

Das unten eingebettete Video zeigt ein Interview mit den Verantwortlichen Jeff Williams und Jay Blahnik, die einen kurzen Rundgang durch die Räume machen. Die trainierenden Leute sind alles Apple Mitarbeiter – vom Manager zum Ingenieur -, die sich freiwillig gemeldet hatten, aber nicht wussten, dass sie die Daten für die Apple Watch aufzeichnen. Apple kann in den Räumen unterschiedliche Situationen, sogar unterschiedliche Temperatur und Ähnliches darstellen, um einen möglichst genauen Schnitt der verbrannten Kalorien und anderer Daten zu bekommen. Aber seht selbst:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streamingeinnahmen überschreiten CD-Verkäufe

logo_Spotify

Langsam aber sicher ist Streaming ein fixer Bestandteil der Musik-Industrie und man kann davon ausgehen, dass in den nächsten Jahren noch viel mehr bezüglich dieser Thematik auf uns zukommen werden. Laut einer neuen Marktforschung sollen die Umsätze aus dem Streaming-Bereich die CD-Verkäufe nun überflügeln und damit auch überholt haben. Somit ist Streaming in nur wenigen Jahren erfolgreicher geworden als die klassische CD.

Apple muss auch einsteigen
Es ist jetzt nur noch eine Frage der Zeit, bis Apple auch in dieses Business einsteigen muss und wenn die Gerüchte stimmen, zur WWDC auch wird. Der Grund dafür ist klar: Die Streaming-Portale schießen wie “Schwammerl” aus dem Boden und nagen am Umsatz von iTunes. Diese Einbußen kann Apple zwar mit den gestiegenen App-Käufen irgendwie vertuschen aber iTunes-Music geht es im Moment nicht gerade gut und man hat ordentlich zu kämpfen. Somit sind wir der Meinung, dass Apple in diesem Jahr reagieren muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4 Buchstaben, 1 Wort: neues Wortspiel “Four Letters” für Englisch-Experten

Was haben die Worte Game, Play, Free und Word gemeinsam? Genau, sie haben alle 4 Buchstaben. Und beschreiben das neue Wortspiel Four Letters (AppStore) von PikPok und Prodigy Design.

Nach dem kostenlosen und werbefinanzierten Download der Universal-App müsst ihr im Spiel Worte aus vier vorgegebenen Buchstaben bilden. Die Buchstaben sind dabei natürlich durcheinander auf einem Kreis angeordnet und müssen durch simples Antippen in die richtige Reihenfolge gebracht werden. So ergeben zum Beispiel die Buchstaben A, T, F und S das Wort FAST.
Four Letters iPhone iPadFour Letters iOS
Wie die meisten Wortspiele aus internationaler Entwicklung begrenzt sich auch Four Letters (AppStore) nur auf englische Begriffe. Das Menü ist zwar in deutscher Sprache, was im eigentlichen Spiel aber wenig hilft. Ihr solltet also über einen fortgeschrittenen Englisch-Wortschatz verfügen, um hier einen ordentlichen Score zu erreichen – zumal gegen die Zeit gespielt wird…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix, Watchever & Co.: Die besten Film- und Serientipps zu Wochenende – von „Unbreakable Kimmy Schmidt“ bis „Video Games: The Movie“

Auch an diesem Freitag präsentiert MacLife.de die wöchentlichen Film- und Serientipps für die wichtigsten Video-on-Demand-Portale, die auch Mac- und iOS-Anwender komfortabel nutzen können. Diesmal mit dabei: Die neue Netflix-Sitcom „Unbreakable Kimmy Schmidt“, Kino- und Serien-Klassiker, die Gaming-Dokumentation: „Video Games: The Movie“ und vieles mehr.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aukey PB-N30: Externer Akku mit weiblichem Lightning-Stecker für unter 20 Euro

Der Aukey PB-N30 ist eine praktische Sache. Immerhin kann man bei dem externen Akku für iPhone und iPad auf ein zusätzliches Kabel verzichten.

Aukey Lightning Akku

Es ist ziemlich sicher, dass es günstigere Akkus gibt. Es gibt Akkus, die man sich ganz einfach auch direkt in Deutschland bestellen kann. Warum wir trotzdem über den Aukey PB-N30 berichten? Er ist der erste externe Akku mit einem weiblichen Lightning-Stecker. Was das für den Nutzer bedeutet? Es wird kein zusätzliches Micro-USB-Kabel benötigt, um den Akku aufzuladen. In das Praxis bedeutet das: Man benötigt nur noch das ohnehin schon vorhandene Lightning-Kabel, um mit dem Akku iPhone oder iPad und danach den Akku selbst zu laden.


Leider ist der Aukey PB-N30 aktuell noch nicht in Deutschland erhältlich, dafür bin ich durch Zufall beim britischen Amazon auf ein richtig tolles Angebot gestoßen: Dort wird der einzige Akku dieser Art mit einer Kapazität von 3.600 mAh für nur 8,99 Pfund angeboten. Hinzu kommen 4,77 Pfund Versandkosten, zusammen macht das umgerechnet knapp 20 Euro. Normalerweise kostet der praktische Akku 40 Pfund oder umgerechnet 55 Euro.

Falls ihr noch nie bei Amazon.co.uk bestellt habt, müsst ihr euch übrigens keine großen Gedanken machen. Die Webseite ist genau wie das deutsche Pendant aufgebaut und ihr könnt sogar euren deutschen Account verwenden. Die einzige Einschränkung: Ihr müsst zur Bezahlung eine Kreditkarte verwenden.

Mit Abmessungen von 12,45 x 4,57 x 1,27 Zentimetern und dem Gewicht von nur 85 Gramm ist der Aukey PB-N30 ein leichter und kompakter Begleiter für alle Apple-Nutzer. Dank des flexiblen USB-Ports kann der externe Akku natürlich auch sämtliche andere Geräte aufladen. Die Kapazität reicht ungefähr für 1,5 iPhone-Ladungen aus.

Aukey Akku Lightning

Der Artikel Aukey PB-N30: Externer Akku mit weiblichem Lightning-Stecker für unter 20 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Opera Coast komprimiert Videos

Opera Coast komprimiert Videos

In einem speziellen Modus verkleinert der iPhone- und iPad-Browser nicht mehr nur Webseiten: Nun ebenfalls komprimierte Videos sollen Wartezeit ersparen und den Datenverbrauch senken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das 380 Euro Mousepad

Was hat Ihr Mousepad gekostet? 1 Euro, 5 Euro oder sogar 20 Euro? Es gibt Leute, die würden locker 380 Euro für eine Mausunterlage ausgeben und zwar für ein Mousepad aus der offiziellen Formula 1 Collection. Das Pad ist in England handgefertigt, besteht den gleichen Kohlenstofffasern wie die Karosserie eines Rennautos und einer einfachen Lederauflage. Mit dem F1-Logo garniert, wird aus dem billigen Mousepad ein teures Fog 1 Mousepad-Highlight.

F1-Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotobearbeitung Flare jetzt auf Deutsch erhältlich

Die Fotobearbeitungssoftware Flare ist in der Version 2.1.1 erschienen. Wichtigste Neuerung: Das Programm liegt nun auch in deutscher Sprache vor. Das ab OS X 10.10 lauffähige Flare stellt zahlreiche Filter zur Nachbearbeitung von Bildern zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

cb Time – Innovativer Tresor versteckt in einer Uhr

Wie entwickelt man eine zeitlose Uhr mit einem der sichersten Datentresore der Welt, die in die Hosentasche passt?

Die Entwicklung dieser einzigartigen App beginnt und endet im cb innovations Hauptsitz in Baden-Baden, Deutschland – wo das Know-how und Fachwissen eines spezialisierten Teams immer wieder auf die Probe gestellt wurde. Von Anfang an wurde auf das noch so kleinste Detail geachtet: Die Form, das Zifferblatt, das Uhrglas, die Uhrzeiger, die Abstände zwischen den einzelnen Komponenten, sowie jeder Bereich des integrierten Tresors sind zunächst in aufwendiger Arbeit von unseren Designern von Hand gezeichnet worden.

Was zählt ist die präzise Anzeige des Moments, als sei alles andere ohne Bedeutung – was zugleich auch den versteckten Geheimsafe weiter in den Hintergrund rücken lässt.

Die ästhetischste Verbindung zwischen Zeit und Raum
=======================================
cb Time ist eine zeitgemäße Neuinterpretation mit einer Auffassung von Zeit und Raum, die von ästhetischer Modernität und Sicherheit geprägt ist. Die App kann nicht nur als schlichte Uhr mit Weckfunktion für den Schreibtisch aufgestellt werden, sondern ist zugleich ein hochsicherer Safe für Ihre persönlichen Daten. Der Tresor selbst ist unsichtbar in das Funktionsdesign der Uhr integriert.

Durch das dezente Öffnen des Uhrenglases und durch kurzes Drücken auf das Zeigerzentrum, kann der Besitzer seinen sechsstelligen Zugangscode einfach mit Hilfe des Stunden-, Minuten- und Sekundenzeigers der Uhr bequem einstellen. Ist der persönliche Passcode ausgewählt, wird dieser durch erneutes Drücken auf das Zeigerzentrum bestätigt, um den Geheimsafe zu öffnen.

Hochsicherer Safe der Daten verschlüsselt
===============================
Mit modernen Sicherheitstechnologien schützt cb Time ausnahmslos durch Verschlüsselung alle Daten mit dem starken 256-Bit AES Algorithmus. Das AES-256 Bit Verschlüsselungsverfahren gehört zu den Besten der Welt und ist für die Verschlüsselung industrieller und militärischer Dokumente mit höchster Geheimhaltungsstufe zugelassen.

Unvergleichliches „Weckerlebnis“
========================
Weckmelodien für die Seele. Unsichtbar, aber dennoch integraler Bestandteil eines ausgereiften Weckers. Klassische Musik, die das zeitlose Design von cb Time vervollständigt – wie Körper und Seele, und zugleich die wahre Schlichtheit und eine tiefgreifende Schönheit verdeutlichen.

Was könnte großartiger sein, als die Integration faszinierender Melodien einer berühmten Pianistin?
Helen Jane Long ist eine der beliebtesten und vielseitigen britischen Komponistinnen. Sie ist bekannt für ihre unvergesslichen Kompositionen und komponierte auch als Assistentin die Filmmusik der „Herr der Ringe“-Trilogie. Helen ist darüber hinaus der einzige weibliche Komponist, der in das klassische FM-Hall of Fame gewählt wurde.

Einige ihrer erstklassigen Kompositionen sorgen nun in cb Time für ein unvergleichliches „Weckerlebnis“ und unterstreichen eine wohlklingende Sinnlichkeit. Sie sind noch nie so klangvoll in einen neuen Tag gestartet.

Funktionen
========
Die vordefinierten Ordner für sichere Notizen, Sprachaufnahmen oder der Template Ordner, dienen der Organisation persönlicher Daten. Im Template Ordner können einfach Kopien von Kreditkarten oder Informationen zu eigenen Onlinezugänge sicher gespeichert werden; während sich streng vertrauliche Dokumente im geschützten Ordner ablegen lassen. Dieser lässt sich mit einem zusätzlichen Kennwort schützen.

Sicherheit. Made in Germany
=====================
cb Time verschlüsselt den vollständigen Tresorinhalt mit dem 256-Bit AES Verfahren. Die Verschlüsselung selbst geschieht direkt und ausschließlich auf dem Gerät des Anwenders.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pwn2own: Über eine halbe Million Preisgeld für 0day-Sicherheitslücken

Pwn2own: Über eine halbe Million Preisgelder für 0day-Sicherheitslücken

Flash, Firefox, IE, Chrome und Safari gehörten zu den Opfern des Pwn2own-Wettbewerbs, bei dem es darum geht, Systeme über bislang unbekannte Sicherheitslücken zu kapern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zubehör-Tipps: USB-Hub im Alu-Design, iPad-Tastatur, Akku-Case für iPhone 6

alu-usb-hubDie Presseabteilung von Anker versorgt uns gerade mit dem Hinweis auf zwei neue Produkte und einen vorübergehenden im Preis reduzierten USB-Hub. 7-Port-USB-Hub Der normalerweise 35,99 Euro teure Unibody 3.0 7-Port USB-Hub ist mit dem Gutscheincode ANKER7PH für begrenzte Zeit zum Preis von 28,99 Euro erhältlich. Das Gerät steckt passend ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch this! Neue Taschenuhr von Apple im Video

Ab 399 Euro startet die Apple Watch. Für 259 Dollar gibt es bei US-Komiker Conan O’ Brien eine Alternative: die Apple-Taschenuhr.

Die Apple Pocketwatch dürfte vermutlich kaum Anhänger finden. Schmunzeln mussten wir über den “Werbespot” für das neue Produkt dennoch.

Apple Pocket Watch

Conan O’Brien nimmt ja gern mal Apple auf die Schippe. Die Pocketwatch soll sogar ohne das iPhone funktionieren. Doch wer legt sein iPhone schon gern mit 259 Dollar in einen Briefumschlag? Aber seht selbst:


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie unterstützt jetzt Force Touch & iPhoto-Update für reibungslose Migration zu Fotos verfügbar

Am 9. März stellte Apple offiziell sein neues Force Touch Trackpad für das Macbook und das 13" Macbook Pro Retina vor. Gleichzeitig tauchte eine Aktualisierung von iMovie im Mac App Store auf. Laut einem Support-Dokument kam mit dem Update auch die Unterstützung der neuen Hardware. Gestern Abend wurde dann noch die iPhoto-App aktualisiert, die in Zukunft der neuen Fotos-App weichen soll. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Tipp: Apple verschenkt Dark Echo für iOS

Apple verschenkt aktuell die iOS-App Dark Echo, für welche Kunden für gewöhnlich mit 1,99 Euro zur Kasse gebeten werden. Das Spiel orientiert sich dabei an visuell und akustischen Signalen, mit deren Hilfe sich der Spieler durch die Ebenen navigiert.

Man spielt dabei einen Charakter, der durch die Vogelperspektive betrachtet wird. Das Ziel ist es nun die Tür des Ausgangs zu finden, die zum nächsten Level führt. Hierbei erzeugt der Spieler akustische Signale, die umso lauter werden, je länger man den Finger auf dem Touchscreen lässt. Die erzeugten Schallwellen werden nun von gewissen Gegenständen in der näheren Umgebung reflektiert. Mit dem entstehenden Echo kann man sich orientieren.

Beachten sollte man zusätzlich, dass es Zonen gibt, die man nicht betreten darf und dass man sich bei der Navigation nicht zu viel Zeit lassen sollte, denn man wird verfolgt. Das Spiel lebt von Klang-Effekten wie Schritten, Türen und anderen Geräuschen, die die Verfolger oder andere Gefahren von sich geben.

Dark Echo
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Magenta Arcade” macht euren Finger zur Waffe

“Magenta Arcade” macht euren Finger zur Waffe

Von Indie-Entwickler Long Hat House wurde gestern Magenta Arcade (AppStore) in den AppStore gestellt. Die 1,99€ teure Universal-App ist ein Arcade-Shooter, der euren Finger zur Waffe macht.

Per Finger zieht ihr in den Kampf gegen den bösen Rotschopf Ivo Magenta, der die Welt in Angst und Schrecken versetzt. Doch zum Glück gibt es ja euch und eure Finger, mit denen ihr der Terror-Herrschaft mit seiner Armee ein Ende bereiten könnt.
Magenta Arcade iPhone iPadMagenta Arcade iOS
Tappt ihr aufs Display und haltet den Finger dort, schießt er auf Dauerfeuer nach vorne. Durch Bewegen des Fingers zielt ihr nun, um die euch entgegenkommenden Feinde auszuschalten. Aufpassen müsst ihr aber natürlich auf deren Geschosse, damit euer Finger nicht mit ihnen kollidiert. Denn das kostet euch eines eurer Leben. Schützen könnt ihr euch davor, indem ihr einfach euren Finger vom Display hebt – so einfach ist das manchmal…

Für Abwechslung sorgen kleine Challenges, in denen ihr schnell und geschickt auf vorgegebene Buttons auf dem Display tappen oder eine bestimmte Anzahl an Gegnern eliminieren müsst. Dann könnt ihr eure Leben oder die verwendete Waffe upgraden, was aufgrund der immer mehr werdenden und Gegner und der mächtigen Endbosse wahrlich nicht verkehrt ist. Sind alle Leben aufgebraucht, beginnt das Spiel von Neuem…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (20.3.)

Heute ist Freitag, der 20. März. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden:

Slingshot Puzzle Slingshot Puzzle
(34)
1,99 € 0,99 € (uni, 68 MB)
Jack Lumber Jack Lumber
(34)
3,99 € 0,99 € (uni, 43 MB)
Girls Like Robots Girls Like Robots
(16)
2,99 € 0,99 € (uni, 46 MB)
Avadon: The Black Fortress HD
(54)
9,99 € 4,99 € (iPad, 106 MB)
Go Home Dinosaurs Go Home Dinosaurs
(27)
4,99 € 1,99 € (iPad, 176 MB)

Flight Fight 2 Flight Fight 2
(6)
0,99 € Gratis (iPhone, 62 MB)

Flight Fight 2 HD Flight Fight 2 HD
(26)
0,99 € Gratis (iPad, 60 MB)

Tiny Defense Tiny Defense
(2729)
2,99 € Gratis (uni, 137 MB)

Blokus™ Blokus™
(24)
1,99 € 0,99 € (uni, 55 MB)

Skip-Bo™ Skip-Bo™
(1352)
1,99 € 0,99 € (uni, 87 MB)

Don Don't Run With a Plasma Sword
(54)
0,99 € Gratis (uni, 61 MB)

The Great Fusion The Great Fusion
(130)
2,99 € 1,99 € (uni, 49 MB)

RPG Symphony of the Origin RPG Symphony of the Origin
(7)
8,99 € 0,99 € (uni, 46 MB)

MetalWars3 MetalWars3
(30)
1,99 € 0,99 € (uni, 339 MB)

Android Android
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 3.4 MB)

FireJumpers FireJumpers
(9)
1,99 € 0,99 € (uni, 47 MB)

Spirit Walkers: Der Fluch der Zypressenhexe (Full)
(19)
2,99 € Gratis (iPhone, 305 MB)

Spirit Walkers: Der Fluch der Zypressenhexe HD (Full)
(156)
4,99 € Gratis (iPad, 335 MB)

Iron Sea Defenders HD TD Iron Sea Defenders HD TD
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (uni, 116 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das kleine Schwarze: Amazon Fire TV im Test

Set-Top-Box-Amazon-Fire-TV-658x370-9afafb0dc91fe4b5Amazons Fire TV kann ohne Zweifel als “Impulskauf” bezeichnet werden, ist es doch oftmals schon für 89€ zu haben und damit relativ schmerzfrei im Einkaufswagen platziert werden. Leicht hat’s das Fire TV neben dem nun auf 79€ verbilligten Apple TV, dem für fast alle Plattformen erhältlichen Netflix und diversen anderen Lösungen freilich nicht. Warum also sollte man sich für den Kauf der Fire TV Box entscheiden bzw. was birgt die Box für Vor- und Nachteile? Schauen wir mal…


Verpackung & Lieferumfang

Amazon ist bekannt für gute und recht umweltfreundliche Verpackungen. Auch das Fire TV macht hier keine Ausnahme. Viel Karton, wenig Kunststoff, geringe Ausmaße – dabei dennoch sehr ansprechend und hochwertig anmutend. In der Packung finden wir das Netzteil, die Fernbedienung inklusive Batterien sowie das Fire TV. Auf das obligatorische HDMI Kabel* aber wird leider verzichtet. Optisch wirklich hübsch und durchaus edel macht die Verpackung jedenfalls schon mal Lust auf mehr.

Design, Bedienelemente & Anschlüsse

Beim Fire TV kann man kaum von Design sprechen. Ist das Apple TV schon unscheinbar so kann man das Fire TV quasi als Potenzierung des Unscheinbaren bezeichnen ;-) Quadratisch, etwa 2cm hoch, hinten ein paar Anschlüsse, vorne eine (im Stand-By unsichtbare) LED.

FireTV-2

Auf der Rückseite finden wir, neben dem Stromanschluss, noch HDMI, Netzwerk, einen optischen audio Ausgang sowie einen (derzeit für normale Nutzer nutzlosen) USB Anschluss.

FireTV-5

Schade finde ich, dass das Fire TV ein Netzgerät mitbringt, und nicht, wie beim Apple TV, einfach nur das Stromkabel angesteckt werden kann.

Die Fernbedienung selbst liegt sehr gut in der Hand und ermöglicht eine hervorragende Steuerung des Geräts wenngleich sie ungewohnt viele Tasten aufweist (Sprachsuche, Steuerkreuz, zurück, Home, Menü, zurückspulen, Play/Pause, vorspulen).

FireTV-3

Dennoch, die Bedienung funktioniert sehr gut damit. Anmerken muss man hier aber, dass die Fernbedienung über Bluetooth mit dem Fire TV kommuniziert, herkömmliche Infrarot-Universalfernbedienungen werden den Dienst versagen. Mit der Harmony Ultimate funktioniert es aber natürlich klaglos.

Inbetriebnahme

Nun ja, im Grunde ist nicht mehr zu tun als das Netzgerät und ein HDMI Kabel anzuschließen. Beim ersten Start von Fire TV wird ein freundliches comicartiges Einführungsvideo abgespielt, welches einen guten schnellen Überblick verschafft. Am eigenen Amazon Konto, selbst wenn’s ein österreichisches ist, ist man ohnehin, wie auch beim Kindle schon, bei der ersten Inbetriebnahme angemeldet.

FireTV-7

Kunden aus Österreich können das Fire TV ohne Probleme nutzen, allerdings liefert Amazon derzeit (Stand 03/2015) das Gerät nicht nach Österreich. Kreativität und idealerweise Freunde oder Verwandte in Deutschland ist für den Österreicher hier von Nöten.

Bedienung

Das Bedienkonzept von Fire TV ist einfach. Nachdem die Box gestartet ist landet man links oben im Menüpunkt “Startseite”. Nach oben oder unten werden die einzelnen Menüpunkte wie “Apps” oder “Prime Video” oder auch Filme, Serien, Fotos usw. ausgewählt, rechts daneben werden die entsprechenden Inhalte & Kategorien angezeigt.

Fire TV UI - Startseite 1

Navigiert man mit dem Steuerkreuz nach rechts kann man dann z.B. in der Sektion Filme durch die eigenen über Amazon gekauften Filme blättern oder auch Genres durchsuchen.

Fire TV UI - Filme 6

Natürlich können zu jedem nur erdenklichen Artikel Detailinfos eingeblendet werden und sogar die Darsteller angezeigt werden um darüber dann z.B. weitere Filme und Serien der gewünschten Person zu finden. Super.

Fire TV UI - Filme Details 7

Dieses Konzept zieht sich durch alle Punkte des Hauptmenüs. Die Startseite selbst ist ebenfalls durchaus praktisch, bietet sie doch immer unter “Aktuell” die zuletzt genutzten Artikel wie Apps (z.B. Netflix, Tagesschau) oder auch Spiele, sowie die zuletzt angesehen Filme und Serien.

Fire TV UI - Startseite Apps 30

Wählt man z.B. eine zuletzt geguckte Serie von der Startseite so landet man sofort auf der nächsten ungesehen Episode inklusive Anleser oder eben auf einer teilweise angesehenen Episode.

Fire TV UI - Prime Staffel Episodenübersicht 29

Die Sprachsuche funktioniert ebenfalls sehr gut. Taste auf der Fernbedienung drücken und halten, gewünschten Film, gewünschte Serie oder auch Regisseur oder Musiktitel nennen, Taste loslassen und Fire TV tut sein Bestes, das gewünschte zu finden.

Fire TV UI - Sprachsuche 2 Fire TV UI - Sprachsuche 39 Fire TV UI - Sprachsuche 40

Wohlgemerkt aber nur im Amazon Katalog. Über die Sprachsuche lassen sich keine Installierten Apps starten oder z.B. Serien bei Netflix durchsuchen. Schade, irgendwie aber auch verständlich.

Performance

Top. Bei Fire TV gibt es so gut wie gar keine Verzögerungen. Apps starten sehr schnell und “Instant Video” macht seinem Namen alle Ehre. Filme und Serien starten tatsächlich sofort und ohne Verzögerung. Fast, als wisse Fire TV schon man wolle Play drücken bevor man es tatsächlich getan hat ;-)

Die relativ hohe Leistung der Box kommt allerdings mit dem Preis, dass die Box Luft benötigt. Macht man den Fehler und “verbaut” die Box z.B. zwischen DVDs oder ohne genügend Umlüftung in einem Schrank, wechselt die LED schnell von weiß auf gelb. Dann läuft Fire TV mit reduzierter Geschwindigkeit, da Überhitzungsgefahr besteht. Dennoch empfinde ich das lüfterlose Design als gute Wahl.


Apps

Das Fire TV versteht sich ab Auslieferung nur auf Apps aus Amazons Appstore, und auch da nur auf jene, die für das Fire TV freigegeben sind. Derzeit ist das Angebot teilweise extrem überschaubar. Eine YouTube App sucht man mit österreichischem Amazon Account am Fire TV vergeblich, und muss mühsam auf Deutschland als Heimatland umschalten (das klappt nur direkt auf der Amazon Website; umstellen, YouTube App auf der Website “kaufen”, ist gratis. Danach am FTV “Inhalte synchronisieren wählen”, dann auf der Website wieder auf Österreich zurückstellen).

Fire TV UI - Netflix 33 Fire TV UI - Netflix 34 Fire TV UI - ZDF 37 Fire TV UI - ZDF 38 Fire TV UI - Youtube 31 Fire TV UI - Youtube 32

Plex wiederum ist vollkommen unbrauchbar, da es auf den im Fire TV integrierten Player setzt und damit keine Transkodierung von etwaig vorhandenem HD Videomaterial direkt auf Fire TV unterstützt (was das FTV problemlos könnte). Kodi (XBMC) wiederum gibt es im Store nicht und es muss mühsam hintenrum auf das FTV geladen werden… Das sind natürlich nun nur Beispiele, die MIR aufgefallen sind, weil ICH diese Apps gerne und häufig nutze – andere Leute werden überhaupt keine Probleme haben.

Ich finde es schade, dass es (derzeit) z.B. keine ORF TV-Thek am Fire TV gibt, viele unserer Leser dürfte das wiederum (verständlicherweise) kein bisschen interessieren, zumal das Ding ja, wie eingangs erwähnt, in Österreich noch nicht ausgeliefert wird.

Grundsätzlich sind aber einige der “Großen” mit dabei und man kann durchaus etwas anfangen, mit den Apps.

Spiele gibt’s ebenfalls auf dem Gerät, allerdings verlangen viele der Spiele den Gamecontroller. Diese 39,99€ wollte ich dann aber nicht investieren da ich fürs Spielen ja die Playstation und die Wii U verwende.

Fire TV UI - Spiele Übersicht 10

Ein Kurzer Test mit dem Fernbedienungs-kompatiblen Spiel “Crossy Roads” verlief aber spaßig und vor allem erfolgreich. Gerade, wer nicht in teure Spielekonsolen investieren will, könnte hier durchaus ganz happy mit dem gebotenen sein!

Fire TV UI - Spiele Listen 11 Fire TV UI - Spiele Liste 12 Fire TV UI - Spiele Detail 13

Amazon Prime

Eine Zeitlang hatte Amazon ja  unglaublich penetrant für Prime Werbung gemacht; und gerade in Österreich waren die Vorteile schlicht kaum bis nicht existent. Noch immer wirbt Amazon mit “Lieferung am nächsten Tag” was aber nach wie vor nur in Deutschland gilt. Trotzdem erscheint mir die Durchlaufzeit bis das Päckchen ankommt eine Spur flotter, mit Prime. Viel wichtiger für mich ist aber der Wegfall der 29€ Mindestbestellsumme für den Gratisversand. Ich bin zwar nicht unbedingt der große Fan von Kleinstbestellungen “weil man es kann” aber wenn man dann doch mal dringend einen günstigen Artikel benötigt, ist das schon fein.

Neben der Versandoption gibt es dann noch “Instant Video” (ähnlich Netflix) allerdings mit sehr kleinem “OV” Angebot, also nur sehr wenige Filme & Serien in Originalfassung. Meist muss man dezidiert danach suchen und das funktioniert fast ausschließlich über Texteingabe und nicht über die Sprachsuche. Es ist mir einfach unerklärlich weshalb Amazon es nicht schafft hier den Originalton einfach als zweiten Audiokanal anzubieten.

Fire TV UI - Prime neue Filme 4

Prime Fotos ist für mich hingegen das absolute Killerfeature. Unbegrenzter Fotospeicherplatz. Also echt jetzt, unbegrenzt. Da kann man (getestet!) 300GB RAW Fotos hochladen und sie werden nicht von den üblichen 5GB Prime Speicher abgezogen.

clouddrive

Ge-ni-al. Sold! Einziger Nachteil: Amazon schafft es nicht, einen ordentlichen Uploader für eine echte Synchronisation zur Verfügung zu stellen. Wenigstens wurde im Februar eine Mac App veröffentlicht. Allerdings ist das eben NUR ein Uploader. Meiner Meinung nach sollte ein Konzern wie Amazon hier ein Service wie Dropbox anbieten. Kunden die so einfach synchronisieren können würden unweigerlich den Speicherplatz auch für andere Dinge nutzen und so ggf. Zusatzspeicher kaufen. Aber sei’s drum, das ist ja nicht mein Bier… All die in Prime Fotos gesicherten Bilder können natürlich auch jederzeit am Fire TV betrachtet werden und dank auto-upload vom iPhone und iPad hat man hier quasi einen unbegrenzten Fotostream parat.

Zu guter letzt gibt es bei Prime noch die “Kindle Leihbücherei” die ich hier aber nicht ansprechen möchte, da sie mit dem Fire TV nichts zu tun hat. Prime hat mich gerade wegen dem Fotospeicher überzeugt. Ein bisschen hoffe ich noch auf ein ordentliches Synchronisationstool (vor allem auch mit selektiver Synchronisation!) – bis dahin mache ich meine Foto Sicherung eben jährlich am Jahresende ;-)

Ob Prime für Netflix Nutzer interessant ist, ist schwer zu sagen. Betrachtet man NUR den Teil der Filme und Serien so haben beide vor und Nachteile. “Mozart in the Jungle” das eine Prime Eigenproduktion ist, fand ich toll. Aber auch “Orange is the new black” oder “Orphan black”, beides Netflix Eigenproduktionen… Aber es gibt ja bei beiden Diensten einen gratis Probemonat.

Wirklich schade finde ich bei Prime (wie auch bei Netflix) dass vielfach nur die “alten” Staffeln  mancher Serien verfügbar sind bzw. nur die älteren Staffeln kostenlos verfügbar sind. Auch bei Prime werden teils unverschämte Staffelpreise verlangt, wenn man die aktuelle kaufen möchte. Es macht Sinn, sich vor Ablauf des Probemonats genau anzugucken, ob die favorisierten Serien vorhanden sind und man mit dem Angebot in Originalversion zufrieden ist.

Nicht unerwähnt sein sollte die Musiksektion von Amazon an dieser Stelle. Ich kaufe neuerdings viele Alben auf Vinyl. Für viele bei Amazon gekaufte Schallplatten bietet Amazon die Möglichkeit die Songs der Platte auch gleich dem Amazon Music Konto hinzuzufügen. Selbiges gilt natürlich auch für “Autorip”, das die meisten bei Amazon gekauften CDs ebenfalls digital verfügbar macht. Dito natürlich auch für MP3 Alben. Alles ist sofort im Amazon Music Konto verfügbar. Und damit auch am Fire TV. Die Frank Sinatra Platte z.B. höre ich meist am Plattenspieler.

Fire TV UI - Musik Albenansicht 15

Auf Wunsch aber auch jederzeit am Fire TV. Gekaufte Musik wird übrigens ebenfalls nicht vom Clouddrive Datenkontingent abgezogen (erscheint dort aber erst gar nicht auf). Das bedeutet natürlich nicht, dass Amazon plötzlich das beste Musik Angebot hat. Die meisten Songs kaufe ich nach wei vor bei iTunes. Und Google Play Musik hat auch seine Daseinsberechtigung (wenngleich auch nicht für mich). Fakt ist aber: Amazon schnürt hier schon verdammt attraktive Gesamtpakete!

Fremd-Apps installieren und externer Zugriff

Natürlich, wie könnte es anders sein, versucht auch Amazon den Zugriff auf das Fire TV etwas einzuschränken und z.B. nur Apps, die dezidiert für das Fire TV freigegeben wurden, installierbar zu machen. Allerdings ist es relativ einfach, dies zu umgehen ohne auch nur die geringste Änderung an der Software des Fire TV vornehmen zu müssen. Hierzu müssen lediglich die Entwickleroptionen eingeschaltet werden und die IP Adresse von Fire TV notiert werden.

Fire TV UI - Einstellungen Entwickler 25

Dann lädt man sich ein kleines Programm namens “ADBfire” aus dem Netz, z.B. hier. Die App ist zwar nicht schön und auch wenig benutzerfreundlich, wer aber Zugriff auf das Fire TV erlangen will, kann dies so durchaus erreichen. “PUSH” lädt Files in das ausgewählte Verzeichnis, PULL kann Dateien herunterladen, vom FTV usw.

Fire TV UI - ADB FIRE 41

Über die IP Adresse wird das Fire TV verbunden, UIN und Passwort sind vor ausgefüllt. Screenshots können so einfach erstellt und automatisch auf den Mac heruntergeladen werden. Natürlich kann die App viel, viel mehr, eben auch jegliche andere Apps wie z.B. KODI (XBMC) installieren (dafür wurde sie entwickelt). Viel mehr will ich hier nicht ins Detail gehen, da gibt es bessere Informationsquellen wie z.B. das Kodi Wiki.

Ein kleines Problem mit diesen sogenannten “sideloaded” Apps gibts aber; Fire TV zeigt sie nicht am Hauptbildschirm an sondern diese Apps müssen umständlich über die Einstellungen geladen werden; hierzu gibt’s aber auch einen Workaround via “IkonoTV App” und “llama”… einfach mal danach googeln ;-)

Einstellungen

Schön am Fire TV ist auch, dass Amazon die Einstellungen des Gerätes zwar nicht “offen” gestaltet hat, aber diese wesentlich weniger angestaubt wirken, als beim Apple TV. Seien wir uns doch ehrlich, das derzeitige Apple TV ist einfach nicht mehr en par mit Fire TV und Co. – Hier ein paar Screenshots der FTV Einstellungen zum Stöbern.

Fire TV UI - Einstellungen Anwendungen 22 Fire TV UI - Einstellungen AV 17 Fire TV UI - Einstellungen Hilfe 27 Fire TV UI - Einstellungen Info 26 Fire TV UI - Einstellungen Installierte Apps 23 Fire TV UI - Einstellungen Kindersicherung 18 Fire TV UI - Einstellungen Konto 28 Fire TV UI - Einstellungen Steuerung 20 Fire TV UI - Einstellungen System 24 Fire TV UI - Einstellungen Übersicht 16 Fire TV UI - Einstellungen Entwickler 25

Pro & Contra

+ Kompakt und unauffällig
+ tolles Userinterface
+ hohe Geschwindigkeit beim Navigieren oder auch Film/App Start
+ Apps und dezidierter Spielecontroller möglich
+ tolles Preis-/Leistungsverhältnis
+ relativ offen, auch für Bastler dank Android Unterbau
+ läuft stabil und zuverlässig
+ Bluetooth Fernbedienung benötigt keinen Sichtkontakt
– wegen Bluetooth Fernbedienung nicht zu allen Universalfernbedienungen kompatibel
– Nur mit Amazon Prime kann man alle Features nutzen
– Nur SprachSUCHE und keine SprachSTEUERUNG
– externes Stecker-Netzgerät
– kein HDMI Kabel im Lieferumfang

Fazit

Fire TV ist eine Settop-Box mit verdammt vielen Vorzügen und hervorragender Performance. Die Bildqualität und das Bedienkonzept ist sehr gut, die Sprachsuche praktisch. Solange man sich weitestgehend auf das Amazon Ökosystem festlegt ist das FTV ein “rundum sorglos” Paket. Glücklicherweise gibt es bereits eine Vielzahl an Apps für das Fire TV – YouTube Videos gucken macht riesen Spaß und auch z.B. die ZDF Mediathek funktioniert anstandslos (wenngleich manche Inhalte in Österreich nicht verfügbar sind).

Durch den Appstore ist Fire TV bereits jetzt wesentlich flexibler als Apple TV, ein weiterer Vorteil, trotzdem die App Anzahl natürlich ausbaufähig ist. Richtig toll wirds aber mit Amazon Prime, denn damit stehen ungleich mehr Filme und Serien kostenlos zur Verfügung als es ohne diesen Dienst der Fall wäre. Ohne Prime wird man leider sehr schnell mit gesalzenen Preisen für online Inhalte zur Kasse gebeten. Wer zudem z.B. alle Fotos mit Amazon Prime sichert erhält unbegrenzten (!) Foto Speicherplatz und hat damit sogar alle Fotos jederzeit am Fire TV bei der Hand. Wer also keine grundsätzliche Abneigung gegen Amazon hegt, dem kann ich Fire TV mit bestem Gewissen empfehlen. Das Paket stimmt – und seit es bei uns eingezogen ist verwende ich Apple TV nur noch zum Keynote gucken. Sogar Airplay Streaming ist mit FTV möglich! ;-)

* – Affiliate Link

Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (20.3.)

Am heutigen Freitag, 20. März, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

AirDisk Pro - Wireless Flash Drive AirDisk Pro - Wireless Flash Drive
(218)
1,99 € Gratis (uni, 13 MB)

C-Time C-Time
(36)
3,99 € Gratis (iPhone, 2.6 MB)

Home Design 3D Home Design 3D
(951)
6,99 € 3,99 € (uni, 282 MB)

Home Design 3D GOLD Home Design 3D GOLD
(1246)
9,99 € 6,99 € (uni, 246 MB)

Tyme Mobile Tyme Mobile
(42)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 4.5 MB)

Italienisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger Italienisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger
(82)
7,99 € 3,99 € (uni, 66 MB)

Englisch lernen PONS Sprachkurs für Anfänger Englisch lernen PONS Sprachkurs für Anfänger
(139)
7,99 € 3,99 € (uni, 58 MB)

Super Notes: Notizen & Aufnahme Für ...
(53)
3,99 € 2,99 € (uni, 33 MB)

Daytistics Daytistics
(10)
0,99 € Gratis (uni, 4 MB)

Life.Do Life.Do
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 11 MB)

Musik

Magellan Magellan
(126)
14,99 € 9,99 € (iPad, 24 MB)

Foto/Video

Cortex Camera Cortex Camera
(147)
2,99 € 0,99 € (uni, 1.4 MB)

Night Camera HD - Fotografie mit manueller Belichtungszeit Night Camera HD - Fotografie mit manueller Belichtungszeit
(21)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 2.3 MB)

KitCamera. KitCamera.
(64)
19,99 € Gratis (uni, 88 MB)

ACDSee ACDSee
(49)
1,99 € 0,99 € (uni, 51 MB)

Gramory Gramory
(13)
2,99 € Gratis (iPhone, 5.2 MB)

ProCamera 8 ProCamera 8
(483)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 42 MB)

Kinder

Mein Flughafen Wunderwimmelbuch Mein Flughafen Wunderwimmelbuch
(49)
3,99 € 2,99 € (uni, 300 MB)

MarcoPolo Ozean MarcoPolo Ozean
(27)
0,99 € Gratis (uni, 199 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (20.3.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Freitag, 20. März, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Total War: SHOGUN 2 Collection
(16)
49,99 € 24,99 € (17770 MB)

Total War™: SHOGUN 2 - Fall of the Samurai Sammlung
Keine Bewertungen
39,99 € 19,99 € (19634 MB)

Iron Sea Defenders TD Iron Sea Defenders TD
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (114 MB)

Reckless Racing Reckless Racing
(8)
3,99 € 0,99 € (195 MB)

GhostControl Inc. GhostControl Inc.
Keine Bewertungen
12,99 € 3,99 € (299 MB)

Produktivität

Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter
(551)
1,99 € 0,99 € (255 MB)

Tyme Tyme
(160)
9,99 € 4,99 € (2.1 MB)

ColorSnapper ColorSnapper
(27)
1,99 € Gratis (2.8 MB)

Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter
(551)
9,99 € 0,99 € (255 MB)

MathStudio MathStudio
(5)
2,99 € Gratis (0.8 MB)

Shade Shade
(6)
9,99 € Gratis (3.9 MB)

Quick Quick 'n Easy Web Builder 2
(6)
24,99 € 21,99 € (20 MB)

1Password 1Password
(1334)
49,99 € 34,99 € (30 MB)

Textastic Textastic
(80)
8,99 € 7,99 € (4.6 MB)

MoneyWiz 2 - Persönliche Finanzen MoneyWiz 2 - Persönliche Finanzen
(18)
29,99 € 24,99 € (12 MB)

Numi 2 Numi 2
(6)
9,99 € 4,99 € (2.8 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Car: BMW-Chef über tiefe Zusammenarbeit mit Apple

BMW i8: BMW's führendes Elektroauto

Gerüchte, dass Apple an einem eigenen Auto arbeiten soll, kursieren schon seit längerem im Netz. Oft ist auch von einer Partnerschaft, die in den Augen Vieler plausibler erscheint als eine völlig eigene Entwicklung von Apple, die Rede. Nun gibt es ein paar interessante Stimmen diesbezüglich seitens BMW zu hören.

Am Mittwoch sagte der Vorstand für Forschung und Entwicklung, Klaus Froehlich, der Bayrischen Motoren Werke in einem Interview mit Reuters, dass es Hindernisse zwischen einer tieferen Zusammenarbeit von Apple und BMW gäbe. Allerdings schloss er eine gemeinsame Sache im Hinblick auf ein mögliches gemeinsames Fahrzeug nicht vollends aus. Die direkte Frage, ob man ein Auto mit Apple entwickeln würde, wies er zurück:

“Ich bleibe hypothetisch, wenn es um dieses Thema geht” sagte er. “Wenn es um Technologie geht, tendiert BMW dazu, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren”

BMW i8: BMW's führendes Elektroauto

Der BMW i8: BMW’s führendes Elektroauto

BMW und Apple hätten Gemeinsamkeiten

Nichtsdestotrotz hätte BMW einiges mit dem iPhone-Hersteller gemein. Man fokussiere sich auf ein “premium Branding”, ständige Evolution und darauf, die Produkte attraktiv zu machen.

Der deutsche Autohersteller ist ein offizieller Partner für CarPlay und hat bereits eine eigene App für die AppleWatch entwickelt. Kürzlich schon gab es Gerüchte, dass man mit Apple zusammen auch an einem Autoprojekt arbeite, wobei man bereits öffentlich dementierte, dass die letzten Gespräche sich nicht auf diese Themen bezogen.

Es bleibt also weiter spannend rund ums “iCar” und mögliche Partner von Apple.

via, Bild via

The post Apple Car: BMW-Chef über tiefe Zusammenarbeit mit Apple appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Anti-Viren-Apps für iOS "irreführend"

Apple: Anti-Viren-Apps für iOS "irreführend"

Als Begründung für den plötzlichen Rauswurf von Anti-Viren-Software aus dem App Store hat Apple einem Bericht zufolge angeführt, diese Apps könnten Nutzer glauben lassen, es gäbe Viren für iOS.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Atari Fit: Nette Idee, miserabel umgesetzt

atariNach ihrer gestrigen US-Vorstellung lässt sich die Atari Fit-App nun auch im deutschen App Store laden. Die Kultmarke springt damit auf die Trittbretter des Fitnesszuges, letztendlich aber wohl nur, um über In-App-Käufe neue Umsätze mit alten Spielen zu generieren. Auch wenn wir euch den Download der App ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sazzles

Sazzles, das ultimative Unterwasser Abenteuer !!!

Tauche ein in die farbenprächtige Unterwasserwelt von Sazzles!

Sazzles ist das brandneue Puzzlespiel von Laxity Media. Leicht zu erlernen und super spaßig. Finde die zusammen gehörenden knuddeligen Seebewohner und erspiele auf deiner Jagd so viele Combos wie möglich um die höchste Punktzahl zu erreichen.
Trainiere deine Reflexe und finde die beste Strategie um der Beste zu werden.
Du kannst deine Freunde und andere Spieler auf der ganzen Welt über das Game Center herausfordern.
Genieße das süchtig machende Spielprinzip und die knuddelig kleinen Sazzles und lass dich in ihre Welt entführen.

Sazzles bietet mehrere verschiedene Spielmodi für unbegrenzte Unterhaltung.

Features:

* SPANNENDES PUZZLE SPIEL
* EINFACHE BEDIENUNG & TOLLE EXTRAS
* SIMPLES & FLOTTES SPIEL
* 5 VERSCHIEDENE SPIELMODES
* ERWEITERTES COMBO SYSTEM
* GAME CENTER SUPPORT

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Nur 6 Prozent der iPhone-6-Nutzer haben Apple Pay bisher verwendet

Eine aktuelle Studie, die von InfoScout und PYMNTS durchgeführt und auf einer Mobile-Payment-Konferenz präsentiert wurde, beschäftigt sich mit der Akzeptanz von Apple Pay in den USA. Demnach haben in den rund sechs Monaten seit dem Start gerade einmal 6 Prozent der Nutzer von iPhone 6 und iPhone 6 Plus den neuen Bezahldienst ausprobiert. 85 Prozent der Befragten gaben an, dass sie Apple Pay noch nie verwendet haben. Die übrigen 9 Prozent haben nur mit dem Dienst herumgespielt, bislang jedoch...

Studie: Nur 6 Prozent der iPhone-6-Nutzer haben Apple Pay bisher verwendet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie unterstützt nach Update jetzt Force Touch

Schon letzte Woche hat Apple ein Update für iMovie bereitgestellt. Jetzt zeigt sich: iMovie unterstützt schon Force Touch.

Genauer: iMovie bietet nun Support für das neue Force Touch Trackpad im 12″ MacBook bzw. im 13″ MacBook Pro. Force Touch wird von Apple hier erklärt. Kurz gesagt: Das Trackpad bietet nun unterschiedliche Druckstärken.

Force Touch

Für iMovie bedeutet das: In iMovie-Projekten vibriert das Trackpad beispielsweise, wenn Elemente einrasten. Zudem kann mittels Druck auf das Force Touch Trackpad das Vor- und Zurückspielen von Projekten beschleunigt werden. Auch Animationen lassen sich derart anpassen. Die neue Version iMovie erfordert OS X 10.10.2 Yosemite voraus. Auf neuen Macs ist sie vorinstalliert.

iMovie iMovie
(1473)
14,99 € (1903 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ResearchKit: Warum Apple in die medizinische Forschung einsteigt

Apple überraschte auf dem Apple-Watch-Event Anfang März nicht nur mit dem besonders flachen MacBook, sondern auch mit einer neuen Gesundheits-Schnittstelle für Mediziner, genannt ResearchKit. Über die Open-Source-Umgebung für iOS können Nutzer medizinische Daten für Studien bereitstellen, die sich zum Beispiel mit Asthma, Brustkrebs oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen beschäftigen – auch eine Verw...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Vorstellung: CheapCharts für iPhone

CheapCharts Logo iPhone

Ihr kauft gerne Musik online im iTunes-Store? Auch hier gibt es Rabatte und gute Angebote. CheapCharts will diese für euch filtern und heraussuchen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ChordsMaestroLite

Mit dieser hervorragenden Akkordensammlung werden Sie in der Lage sein die 7 beliebten Musikinstrumente (Klavier, Gitarre , E-Bass, Ukulele usw.) ohne Erfahrung zu spielen!

Alle Musikinstrumente in der App sind miteinander verbunden und das gibt die einzigartige Möglichkeit, die Akkorde von einem Musikinstrument auf ein anderes Musikinstrument zu verwandeln!

Profitieren Sie von der klaren und leicht zu bedienenden Benutzeroberfläche mit Retina-Unterstützung und lernen Sie die Akkorde kennen.

Sie können:

  • die Akkorde in Notendarstellung, in Tastendarstellung, in Standardsaiten-Darstellung, in TAB-Darstellung und als farbige Fotos ansehen,
  • Akkordenklang vom echten Musikinstrument anhören,
  • Mit Hilfe von Drag & Drop die Akkorde in Ihre Dokumente einfügen,
  • Eigene Reihenfolgen von den Akkorden für Ihre Lieblingslieder festlegen, diese Reihenfolgen abspeichern, entfernen und wieder laden,
  • Die Micky Mouse stimme vermeiden und die Akkorde in die, für Sie optimale, Tonalität transponieren.

Wir wünschen Ihnen eine Menge Spaß an der gemachten Musik!

Die vollständige Version enthält zusätzlich noch die Akkorde: 6, m6, m7, 9, maj7, dim, aug, sus4

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magenta Arcade: Der Finger wird zur Waffe in neuem Top-Down-Retro-Shooter

Ein wenig Rumgeballere gefällig? Dann versucht euch am neuen Casual-Shooter Magenta Arcade.

Magenta Arcade 1 Magenta Arcade 2 Magenta Arcade 3 Magenta Arcade 4

Magenta Arcade (App Store-Link) ist eine Universal-App, die seit dem 18. März dieses Jahres im App Store bereit steht und sich dort zum Preis von 1,99 Euro herunterladen lässt. Eine deutsche Lokalisierung besteht für Magenta Arcade bisher noch nicht, allerdings sollte sich das Spiel auch ohne große Fremdsprachenkenntnisse nutzen lassen. Für den Download der App ist außerdem iOS 5.1.1 erforderlich, was auf aktuellen Geräten kein Problem darstellen sollte.

Das vorherrschende Ziel von Magenta Arcade ist es, sich möglichst lange gegen fiese Gegner in einer im Retro-Look gehaltenen Umgebung durchzusetzen und mit Dauerfeuer alles zu vernichten, was sich einem in den Weg stellt. Das Spiel basiert auf der Geschichte um den Bösewicht Ivo Magenta (der nichts mit dem Telekom-Konzern zu tun hat), der eine einst friedliche Welt ins Chaos gestürzt hat – und so ist es am Spieler, dem großen Feind und seiner Armee einiges entgegen zu setzen.

Erfolgreiche Herausforderungen resultieren in Lebens- oder Waffenenergie

Ausgestattet mit einer beschränkten Lebensenergie heißt es dann, sich gegen Wellen von Gegnern mit der eigenen Waffe zu behaupten. Gefeuert wird im Dauer-Modus, sobald sich der Finger des Gamers auf den Bildschirm legt. Ist man besonders effektiv und erfolgreich, wird eine noch mächtigere Waffe freigeschaltet, die über einfache Fingertipps auf den Screen abgefeuert wird und dank ihrer Kraft gleich mehrere Feinde ins Verderben stürzt.

Besonders praktisch ist das Upgrade-Modell in Magenta Arcade: Je nachdem, ob man kleine Herausforderungen, die immer wieder zwischendurch zu absolvieren sind, erfolgreich meistert, kann man sich mit zusätzlicher Waffenkraft oder Lebensenergie ausstatten. Auf diesem Weg ist man in den immer herausfordernden Wellen bestens gerüstet. Nichts desto trotz sollte man genau wissen, wann man das Dauerfeuer einsetzt und wann man besser den Finger vom Display nimmt, um den Feindes-Attacken, unter anderem mit hinterlistigen Laser-Strahlen, zu entkommen.

In insgesamt 6 verschiedenen Welten muss der Spieler sein Können beweisen – eine Anbindung an das Game Center von Apple, um Erfolge oder Highscores mit Freunden und anderen Gamern teilen zu können, gibt es allerdings in Magenta Arcade leider nicht. Nichts desto trotz ist der Arcade-Shooter ein lebendiges, actionreiches Spiel, das Freunden dieses Genres sicher gefallen dürfte.

Der Artikel Magenta Arcade: Der Finger wird zur Waffe in neuem Top-Down-Retro-Shooter erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone lehnt Apple-SIM ab

In den USA und in Großbritannien liefert Apple das iPad Air 2 und das iPad mini 3 mit einer vorinstallierten SIM-Karte, der Apple-SIM, aus. Gerüchten zufolge soll die Apple-SIM auch in der nächsten iPhone-Generation Einzug halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Update für iPhoto und Sicherheitspatch für OS X Yosemite

Seit heute Nacht stehen für Benutzer von OS X Yosemite gleich zwei Updates zur Verfügung. Eines betrifft iPhoto, das in Vorbereitung auf OS X 10.10.3 aktualisiert wurde, das andere ist abermals ein Sicherheitsupdate, das eine eigentlich schon geschlossene Sicherheitslücke behebt.

Wer den Mac App Store unter OS X Yosemite aufruft, wird gleich mit zwei Updates begrüßt. Apple hat nämlich sowohl OS X Yosemite selbst als auch iPhoto aktualisiert. Die beiden Updates können ab sofort heruntergeladen werden, für das Sicherheitsupdate ist ein Neustart fällig.

Das Update für iPhoto auf Version 9.6.1 steht in erster Linie im Zusammenhang mit dem kommenden OS X 10.10.3, bei dem die schon viel diskutierte Fotos-App enthalten sein wird, die iPhoto und Aperture ablöst. Hier wurde die Kompatibilität beim Migrieren der iPhoto-Mediatheken in die Fotos-App verbessert. Außerdem wurden zwei Probleme behoben: iPhoto konnte nur die ersten 25 Bilder eines Facebook-Albums anzeigen und beim Drucken eines Bildes konnte iPhoto einfrieren.

Das Sicherheitsupdate für OS X Yosemite gibt es in zwei Varianten, eine für die neuen Macs von Anfang 2015 und eine für alle anderen. Laut der Informationen aus dem Support-Dokument über sicherheitsrelevante Änderungen wurde ein Loch in iCloud Keychain gestopft, wo es mehrere Buffer Overflows gab. Außerdem hat sich Apple erneut IOSurface zur Brust genommen, das es erlaubte, beliebigen Code auszuführen. Diese Lücke wurde eigentlich schon im letzten Sicherheitsupdate 2015-002 behoben. Apple gibt an, dass das neue Sicherheitsupdate auch die Änderungen des letzten beinhaltet und damit das erst 10 Tage alte 2015-002 ersetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll nun auch an Augmented Reality-Brille arbeiten

google-glasses-lead

Laut neuesten Informationen hat sich Apple nun auch im Bereich der Augmented Reality ein kleines Team zusammengestellt, welches sich im Campus von Apple befinden soll. Dieses Team wurde damit beauftragt, eine Augmented Reality-Brille für Apple zu entwickeln oder zumindest die Technologie dahinter. Apple hat bereits in der Vergangenheit verschiedene Patente eingereicht, die auf solch eine Entwicklung hindeuten, aber diese Entwicklung war immer in Verbindung mit dem iPhone zu sehen. Somit geht man nun auch davon aus, dass Apple irgendwann das iPhone als Bildschirm für die Brille verwenden könnte.

Trend gerade begonnen
Die verschiedenen Firmen wie Sony oder auch Samsung haben sich bereits in das Thema eingegraben und auch schon erste Entwürfe der verschiedenen Brillen präsentiert. Auch Microsoft hat mit seiner eigenen Schöpfung die Massen begeistert und könnte sich in diesem Beriech sicherlich sehr gut etablieren. Apple hat vielleicht Angst den Anschluss zu verlieren und deshalb setzt man hier auf ein eigenes Team.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Atari Fit: Atari-Spiele per Trainings-Erfolg freischalten

Atari steht für Spiele-Klassiker. Seine legendären Games verknüpft Atari jetzt mit der neuen Fitness-App Atari Fit.

Über 100 Übungen stehen zur Verfügung, je motivierter Ihr seid, desto eher schaltet Ihr Atari-Spiele in der App frei. Dabei spielt die Atari Fit App auch mit anderen Fitness-Apps wie FitBit oder RunKeeper zusammen. Legt Ihr Euch also dort ins Zeug, wird Euer Elan ebenfalls in Atari Fit belohnt.

Atari Fit

Habt Ihr entsprechende Punkte gesammelt, bekommt Ihr Zugriff auf Atari-Klassiker wie Pong, Super Breakout oder Centipede. Ein schöner Ansatz: Fleißige Sportler werden belohnt. Und die Anforderungen sind mit etwas Elan durchaus zu stemmen: Es geht ums Laufen, um Kondition und Übungen für den ganzen Körper. Motto: Fitness und Spaß in einer App.

Kompatibel mit Apple Health

Die Unterstützung für bekannte Fitness-Gadgets wie Jawbone oder eben FitBit gibt es on top, genauso wie Einbindung von Werten aus Apple Health. In einem Tagebuch haltet Ihr Euren Fortschritt fest.  Spieler können sogar in einem Team gegeneinander trainieren oder rennen und Aktivitätsstatistiken der Gruppe nachverfolgen. Alle Werte lassen sich auf Twitter oder Facebook teilen.

Atari Fit™ Atari Fit™
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 90 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 20.3.15

Produktivität

Owe Ya Owe Ya
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

NeoCal Advanced Calculator NeoCal Advanced Calculator
Preis: 9,99 €
Alarm Clock 7+ Alarm Clock 7+
Preis: Kostenlos
ExtDownloader ExtDownloader
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Halftone Art Halftone Art
Preis: Kostenlos

Bildung

Chemistry Calculators Chemistry Calculators
Preis: Kostenlos
Word Alarm Word Alarm
Preis: Kostenlos

Nachrichten

NewsBureau RSS Reader NewsBureau RSS Reader
Preis: Kostenlos

Nachschlagewerke

Medizin

Soziale Netze

Fat Tweet Fat Tweet
Preis: Kostenlos

Lifestyle

PenScheduler PenScheduler
Preis: Kostenlos

Musik

Mutate Mutate
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Love Star Love Star
Preis: Kostenlos
Atomus HD Atomus HD
Preis: 0,99 €

Spiele

Flight Fight 2 HD Flight Fight 2 HD
Preis: Kostenlos
Thumbat HD Thumbat HD
Preis: Kostenlos
UUUU for the iPhone UUUU for the iPhone
Preis: Kostenlos
Game About Flight 2 Game About Flight 2
Preis: Kostenlos
The Lost Chapter The Lost Chapter
Preis: 0,99 €
5Fives 5Fives
Preis: Kostenlos
Kampf Legende Kampf Legende
Preis: Kostenlos
Astro Bang HD Astro Bang HD
Preis: Kostenlos
aMathing aMathing
Preis: Kostenlos
FaceMe Backgammon FaceMe Backgammon
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hohe Barzahlerquote in Deutschland könnte für Apple Pay zur Herausforderung werden

Echtes Geld

Laut einer aktuellen Studie werden Scheine und Münzen erst 2018 ihre Dominanz an deutschen Ladenkassen verlieren. Das macht es für mobile Bezahldienste nicht leicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Schlagring-Cover für das iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Schlagring-Cover für das iPhone 4(S) ab 5.50 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Sicher nicht so richtig praktisch.

Auch nicht wirklich günstig.

Aber mit Sicherheit originell !!!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Digitale Postkarten selbstgemacht: Mit Fun Card Studio 2 individuelle Grüße versenden

Laut Hersteller Ohanaware bietet die Software Fun Card Studio 2 einfach zu bedienende Funktionen und zahlreiche schöne und witzige Vorlagen, um aus Ihren Schnappschüssen blitzschnell individuelle Postkarten zu erstellen. Diese digitalen Karten können Sie per E-Mail oder iMessage an Ihre Familie und Freunde schicken oder über Twitter, Facebook teilen. Wir haben uns angesehn, ob das Programm hält, was es verspricht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonnenfinsternis 2015 mit der DJI Inspire 1 Drohne

Trotz dichten Bodennebels konnten wir sie heute beobachten, die Partielle Sonnenfinsternis 2015 am 20. März 2015. Mit unserer DJI Inspire 1 Drohne haben wir uns in luftige Höhen durch den dichten Nebel gekämpft und dann war sie plötzlich da, die Sonne. Hier ist er, unser kleiner Film-Beitrag zur Sonnenfinsternis 2015:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie mit Support für Force Touch

Force Touch - Trackpad-Technologie

Apple hat iMovie aktualisiert. Die Videoschnitt-Software hat neue Bedien-Gesten per Force Touch Trackpad spendiert bekommen. Dies gibt einen Ausblick darauf, was demnächst in Final Cut Pro X ebenfalls Einzug halten dürfte. iMovie 10.0.7 bietet Support für das Force Touch Trackpad im neuen MacBook und im 13 Zoll MacBook Pro Retina Modell, das bereits ein solches Trackpad spendiert bekommen hat. Haptisches Feedback Das haptische Feedback in iMovie ist derzeit in genau drei Situationen aktiviert: So bekommen Nutzer eine Rückmeldung, wenn sie ein Video auf seine maximale Länge gezogen haben oder wenn sie einen Titel an den Anfang oder Ende eines Clips (...). Weiterlesen!

The post iMovie mit Support für Force Touch appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Luxus-Smartwatch: Tag Heuer, Google und Intel wollen der Apple Watch Edition Paroli bieten

Apples Luxus-Variante der Apple Watch, die Apple Watch Edition, schlägt offenbar bereits vor der Markteinführung große Wellen unter den Herstellern traditioneller Luxus-Marken. Den Webseiten von Bloomberg und Pocket-Lint zufolge soll die schweizer Marke Tag Heuer in den nächsten Tagen eine Kooperation mit Google und Intel ankündigen. Dabei hatten sich Tag Heuer und Co. vor einigen Monaten noch gegen die Idee einer Luxus-Smartwatch gewehrt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Und hier die Zivilvariante: Fliege einen Lieferhubschrauber und erledige Missionen

PilotDas gerade von 3,99 Euro auf kostenlos reduzierte Hubschrauberspiel Pilot’s Path für iPhone, iPod Touch und iPad lässt Dich eine zweite Karriere als Hubschrauber-Pilot starten. Von der US-Airforce wurdest Du gefeuert, nachdem Du einen Unfall mit einem Militärflugzeug hattest. Deine Chance ist es nun, für Deinen kriminellen Boss Aufgaben zu erledigen, indem Du mit dem Hubschrauber Rohstoffe und Touristen aufnimmst und diese zur Basis bringst.

Das Spiel kommt mit einer Retro-Grafik, ist aber doch moderner programmiert, als es zunächst den Anschein hat. Du kannst das Spiel nämlich mit zwei Geräten spielen. Entweder mit iPhone und iPad oder über AirPlay auch mit einem Fernseher oder Monitor als zweites Display. Das jeweils kleinere Display dient Dir dann als Bedienelement. So hast Du auf dem einen Display dann nur die Karte und steuerst den Hubschrauber über das Touchscreen Deines iOS-Gerätes.

Pilot’s Path baut für jedes neue Spiel nach dem Zufallsprinzip neue Karten auf, Du kannst 50 verschiedene Inseln kennenlernen und dort die Waren oder Touristen aufnehmen. Die Steuerung erfolgt über zwei virtuelle Joysticks, die Du auf dem Display frei verschieben kannst. Den Hubschrauber musst Du warten, tanken und kannst ihn auch aufrüsten.

Wenn Du einen Auftrag erledigt hast, gehst Du zu Deinem Boss und erhälst den nächsten Auftrag. Mache vor dem Abflug einen Abstecher in den Hangar, dort repariert man den Hubschrauber, gibt Dir Sprit und verbessert die Leistung Deines Helis (wenn Du dafür genug Geld hast). Hier kannst Du auch kurzzeitig wirksame Autopilot-Einstellungen kaufen, dann verbraucht Dein Heli auf dem Rückweg zur Basis weniger Kraftstoff. Interessant ist, dass man nicht irgendwie fliegen kann, sondern versuchen muss, nicht in den roten Bereich zu kommen. Die Flughöhe und die Geschwindigkeit musst Du im Auge behalten, sonst fängt Dein Heli zu rauchen an und das ist der Anfang vom Absturz.

Der erste Eindruck hat mich nicht gleich überzeugt. Dafür war ein zweiter Eindruck nötig. Mein Heli stürzte erstmal ab. Doch das kann man ja nicht auf sich sitzen lassen – und so versuchte ich es nochmal, nahm die erste Ladung auf und transportierte sie ohne Probleme zur Basis. Der Boss war begeistert und beförderte mich großzügig zum Azubi.

Mehr und mehr tauchte ich in die Besonderheiten des Spiels ein – und flog immer mehr Einsätze, bekam Belohnungen dafür, rüstete den Heli auf und so weiter. Ich finde das Spiel gut, auch wenn manche Spieler sich noch Kampfsituationen wünschen würden, so wie es bei der Vorlage, dem Videospiel Desert Strike, früher war. Aber ich finde, dass es auch so geht. Es geht darum, Deinen Boss glücklich zu machen und in der Hierarchie aufzusteigen. Und das kann durchaus Spaß machen…

Pilot’s Path läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Das Spiel belegt 115 MB Speicherplatz und kostet normal 3,99 Euro. Das Spiel ist in englischer Sprache.

Pilot

Pilot’s Path lässt Dich Aufträge erledigen – ganz friedlich und trotzdem nicht ohne, denn Du musst Deine Instrumente im Auge behalten und Deinen Heli aufrüsten, wenn Du alle Wünsche Deines Bosses erfüllen möchtest.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztipp: Slow-Motion speicherfreundlicher aufnehmen

kameraDas aktuelle iPhone 6 erstellt Slow-Motion-Videos mit fantastischen 240 Bildern pro Sekunde. Da geht der Speicherplatz unter Umständen rasch in die Knie. Wenn ihr trotz Speicherengpass nicht auf Slow-Mo verzichten wollt, hilft ein einfacher Fingertipp weiter. Allerdings ist der schlecht dokumentiert und dennoch so leicht zu erreichen. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9 Top-Apps im Sonderangebot

Ähnlich wie bei der Sonnenfinsternis ist auch ein Blick in den App Store mit Filter zu empfehlen. So zeigen sind interessante Sonderangebote, bei denen zum Teil 10 bis 20 Euro gespart werden können . Besonders erwähnenswert sind die Kennwortverwaltung 1Password für den Mac und der Fine Scanner Pro für iPhone und iPad. Nachfolgend alle Apps im Überblick: Mac App Store 1Password — 34,99 € ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio: Apple erlaubt Werbern zielgerichtete Reklame

iTunes Radio: Apple erlaubt Werbern zielgerichtete Reklame

Der Musikdienst, der bislang noch nicht in Europa verfügbar ist, bietet nun auch ein automatisiertes "Targeting" über anonymisierte Kundencookies. Zudem kann Reklame leichter gekauft werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Dank Gutscheinen für 88 statt 120 Euro pro Jahr

Dank eines ungewöhnlichen Angebots könnt ihr in einem Online-Shop für Sportartikel günstig an ein Spotify-Abo kommen.

Spotify

Update um 12:45 Uhr: Das ging schneller als gedacht. Der Artikel ist bereits nach wenigen Minuten ausverkauft. Schade!

Der Musik-Streaming-Dienst Spotify ist eine feine und vor allem legale Sache, wenn es um den Genuss von aktuellen Alben und Singles geht. Zwar ist nicht jeder Künstler dabei, Spotify dürfte aber das mit Abstand beste Angebot im Netz haben, auch die Apps für iPhone, iPad und Desktop können sich sehen lassen. Die bisher günstigste Möglichkeit für Spotify war die Family-Funktion, bei der man sich mit mehreren Personen zu einer Gruppe zusammenschließen kann. Fünf Freunde zahlen pro Person nur 6 Euro pro Nase pro Monat.

  • 30 Prozent Rabatt auf Spotify Premium mit Gutschein SCYDF30 (zum Angebot)

Wer es dagegen auf eigene Faust versuchen will, bekommt dank einer interessanten Aktion von SC24.com günstig an Premium-Gutscheine, die sich ganz einfach im eigenen Spotify-Account einlösen lassen und für das zum Beispiel für Offline-Wiedergabe erforderliche Upgrade sorgen. Die Gutscheine werden zum regulären Monatspreis von 9,99 Euro verkauft – aktuell bekommt man aber einen Gutschein für 30 Prozent Rabatt.

Leider werden die Gutscheine in physikalischer Form verschickt und es kommen noch 3,99 Euro hinzu. Rechnerisch lohnt sich die ganze Sache daher erst ab drei Monaten für drei Gutscheine. Wer insgesamt zwölf Gutscheine für ein ganzes Jahr in den Warenkorb legt und dann den Gutscheincode SCYDF30 einlöst, zahlt nur 88 statt 120 Euro für ein Jahr Spotify Premium. Das macht umgerechnet etwa 7,33 Euro pro Monat.

Wie viele Gutscheine der Händler auf Lager hat, wissen wir leider nicht. Bei Interesse solltet ihr daher schnell sein. Denkt aber bitte daran, dass Spotify Family mit mehreren Personen günstiger ist. Die Spotify-Gutscheine müsst ihr übrigens nicht auf einen Schlag einlösen, ihr könnt zwischendurch auch einfach mal eine Pause einlegen.

Spotify SC24

Der Artikel Spotify: Dank Gutscheinen für 88 statt 120 Euro pro Jahr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch auf dem Cover des Fitness Magazine

In den letzten Wochen und Monaten hat ich die Apple Watch bereits auf verschiedenen Cover-Magazinen gezeigt. Ausgewählte Fitness- und Mode-Magazine haben die Apple Watch aufgegriffen, diese auf dem Cover gezeigt und im Innenteil über diese berichtet. Dies wird sich in den kommenden Wochen mit Hinblick auf den Apple Watch Verkaufsstart am 24. April fortsetzen. Jüngstes Beispiel ist das Fitness Magazine.

watch_fitness_magazin

Apple Watch auf dem Cover des Fitness Magazines

Auf dem Cover des Fitness Magazines ist Model Kate Bock mit einer Apple Watch Sport und einem weißen Sportarmband zu sehen. Auch im Inneren des Magazines ist die Apple Watch aus verschiedenen Perspektiven zu sehen. Neue Details rund um die Apple Uhr werden nicht genannt.

Betty Wong vom Fitness Magazine gab Macrumors folgendes Statement zur Zusammenarbeit

FITNESS, with our tech-savvy, goal-oriented female audience, is a great partner in helping showcase the Apple Watch. I hope to be able to get my hands on an Apple Watch Sport sample in the coming month and really put it to a sweat test for Fitnessmagazine.com to see how useful it is in helping our readers stay motivated to exercise, keep track of their physical activity, or connect with people and their to-do lists while out for a run.

Apple bewirbt die Apple Watch, wie eingangs erwähnt, intensiv in Fitness- und Mode-Magazinen und so zeigte sich die Uhr unter anderem in der Vogue China, US-Vogue, dem SELF-Magazin, YOHO Magazin und in der East Touch. Ab dem 10. April kann die Apple Watch für einen Preis ab 399 Euro vorbestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sky Jet International verschenkt erweiterte Hubschrauber-Simulation für iPhone und iPad

CHAOS KampfhubschrauberDer App Herausgeber Sky Jet International hat sich auf Hubschrauber-Spiele spezialisiert und hat im App Store vier Spiele, die aber eigentlich nur zwei Spiele mit unterschiedlicher Grafik-Auflösung sind. Die HD-Versionen kosten normal 2,99 Euro – jetzt sind sie kurzzeitig gratis. Der Hintergrund: Bald gibt es nur noch ein Spiel, denn die beiden Titel werden in CHAOS Kampfhubschrauber HD zusammengeführt, was auch etwas mehr Klarheit schafft. Während die App C.H.A.O.S Kampfhubschrauber HD bisher die Online-Turnier-App gewesen ist, hat das Spiel CHAOS Kampfhubschrauber HD einen Handlungsstrang mit Missionen. Das wird jetzt zusammengeführt.

Das Spiel CHAOS Kampfhubschrauber HD erschien bereits in 2011. Eine Organisation namens C.H.A.O.S. wurden von ehemaligen Dikatatoren gegründet und versucht, die Weltherrschaft an sich zu reissen. Du wurdest nun angeheuert, um C.H.A.O.S. zu bekämpfen.

Du kannst aus verschiedenen Hubschraubertypen auswählen und in den Kampf gegen die Terror-Organisation aufbrechen. Bevor Du allerdings in Kampf-Missionen startest, musst Du die achtstufige Pilotenausbildung absolvieren. Und die hat es schon in sich. Nach einer kurzen Einführung in die Steuerung geht es gleich mit Aufgaben weiter – und da braucht es schon etwas Geduld und manchen Neustart.

Wenn man mit den Einzelmissionen genug Erfahrungen gesammelt hat, kann man sich in die Online-Multiplayer Turniere stürzen. Hier gibt es vier Ligen, in denen man köämpfen kann.

Das Spiel hat zwei Währungen: Silber und Gold. Silber kann man in den Missionen als Belohnung bekommen, Gold gibt es im Tagesbonus und als In-App-Käufe.

Meine Empfehlung: Ladet Euch die App am Besten auf ein iPad, da wirkt die Grafik einfach besser und man sieht Gegner früher.

CHAOS Kampfhubschrauber HDläuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 4.3 oder neuer. Das Spiel braucht 258 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostet normal 2,99 Euro.

Bevor es in den Kampf gehen kann, muss man die Steuerung lernen und in den Missionen verfeinern.

Bevor es in den Kampf gehen kann, muss man die Steuerung lernen und in den Missionen verfeinern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.2 Yosemite: Neues Update schließt Sicherheitslücken

Apple hat ein neues Sicherheits-Update für OS X 10.10.2 Yosemite veröffentlicht, mit dem das Unternehmen zwei Sicherheitslücken schließt. Nutzer von Apples aktueller Desktop-Betriebssystem-Version sollten das Sicherheits-Update sofort installieren. Das Unternehmen stellt das Sicherheits-Update 2015-003 sowohl im Mac App Store als Update, als auch auf einer eigens eingerichteten Webseite als Web-Download zur Verfügung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixelmator malt Aquarelle

Pixelmator malt Aquarelle

Ein Update für die iPad-Version der Bildbearbeitung bringt unter anderem neue Maltechniken aufs Tablet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KromacelliK: neues Arcade-Game mit komischem Namen von Bulkypix

Bulkypix hat gestern KromacelliK (AppStore) veröffentlicht. Für 0,99€ gibt es das Arcade-Game mit dem komischen Namen als Universal-App.

Als Zelle schwimmt ihr durch die verschiedenen Welten des Spieles und müsst andere Zellen einsammeln, um sie zurück zum Ursprung zu bringen. Dies passiert, in dem ihr an diese andockt und diese dann wie ein Anhänger hinter euch herzieht oder vor euch herschiebt.
KromacelliK iOS
Natürlich warten auch in den surrealen Labyrinth-Umgebungen des Spieles Feinde und Gemeinheiten, die eurer Zelle nicht allzu gut bekommen. Eingesammelte Zellen können euch hier schützen, wenn ihr sie geschickt einsetzt und z.B. als Schutzschild verwendet. Die Steuerung erfolgt per Wischer und Taps auf die Zellen, konnte uns aber nicht wirklich begeistern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie: Aktuelle Version unterstützt Force-Touch-Trackpad

In der letzten Woche veröffentlichte Apple ein Update für die Videobearbeitungssoftware iMovie (MacGadget berichtete). Neu in der Version 10.0.7 sind Anbindung an das Programm Fotos, Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie Verbesserungen an der Oberfläche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cradle of Rome 2

Teste vor dem Kauf! Beginn dein Abenteuer kostenlos und schalte das komplette Spiel frei, ohne aus der App auszusteigen!

Rom, die mächtigste und schönste Hauptstadt auf den sieben Hügeln, lädt dich ein, ihr Herrscher zu werden! Beginne in Cradle of Rome 2 dein eigenes römisches Reich aufzubauen − dieses 3-in-einer-Reihe-Spiel wird dich nicht mehr loslassen!

Wenn du dich anstrengst, wirst du Herrscher des wohlhabenden Landes. Es erwarten dich Herausforderungen & Entspannung mit sanfter Musikuntermalung.

Bewältige 100 Level voll Logikspaß und baue deine Siedlung aus. Denk daran: Du kannst das nächste Bauwerk erst errichten, nachdem du ein Spiel gelöst hast und einen Plan erhältst. Es liegt in deiner Macht, die Meisterwerke der römischen Kultur zu erbauen. Verwandle ein einfaches Tal in eine blühende, ruhmreiche Stadt. Farbenprächtige Landschaften und detailgetreue Grafiken werden dein Herz erobern.

Dieses Spiel eignet sich für die gesamte Familie. Neben einem Gameplay, das dich im Sturm erobern wird, liefert dir das Spiel auch einen kurzen Abriss der Geschichte des römischen Reichs. Spielen ist die beste Art zu lernen!

Teste jetzt das Spiel und finde heraus, was dir an Cradle of Rome 2 am besten gefällt!

Nach dem Kauf erhältst du unbegrenzten Zugang zu den folgenden unglaublichen Spielfunktionen:

  • Innovative Bauplan-Minispiele
  • Zusätzliche Information zu allen Gebäuden in deiner Stadt
  • Drei Spielmodi, inklusive Blitz und Turnier
  • Unglaubliche Extras, inklusive Bonus-Herausforderungen
  • Laufende Aktualisierungen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Stromverbrauch der einzelnen Apps unter iOS nachprüfen

Trotz sparsamer Nutzung des iPhones leert sich der Akku manchmal sehr schnell. Ein möglicher Grund dafür ist die Hintergrundaktivität einiger Apps: Obwohl die Apps nicht geöffnet sind, werden im Hintergrund Informationen abgerufen. Dies sorgt für einen erhöhten Energieverbrauch.

iOS 8 bietet die Möglichkeit, den Energieverbrauch der einzelnen Apps anzeigen zu lassen. Dazu geht man in die App «Einstellungen» und wählt im Menu-Punkt «Allgemein» das Feld «Benutzung» aus. Unter dem Titel «Batterienutzung» wird in Prozenten angezeigt, wie hoch der Energieverbrauch der einzelnen Apps war.

Der Nutzer hat die Wahl, die Batterienutzung innerhalb der letzten 24 Stunden oder der letzten 7 Tage anzeigen zu lassen.

Übersicht über den Energieverbrauch der einzelnen Apps

Je nach Ergebnis sieht man, welche Apps für den erhöhten Energieverbrauch verantwortlich sind. Danach lassen sich gezielte Massnahmen treffen, um den Energieverbrauch zu senken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPad mini 3 als Kombi im Angebot

Kurze Erinnerung: Falls Ihr den Kauf eines iPhone 6 bzw. eines iPad mini 3 günstig kombinieren wollt, schaut Euch das aktuelle Telekom-Angebot an.

Die Telekom koppelt für Neukunden ein iPhone 6 mit 64 GB mit dem iPad mini 3 (16 GB). So zahlt Ihr im Tarif Magenta L nur insgesamt 250 Euro dazu. Magenta L gilt dann für 24 Monate mit diesen Konditionen: Telefon-Flat, LTE mit 100 MBit/s plus 3 GB Inklusiv-Volumen.

hier geht’s zum Angebot der Telekom

Das Angebot gilt nur online, nicht im Shop vor Ort. Auch mit den Tarifen Magenta M und Magenta S lässt sich das Kombo-Angebot iPhone 6/iPad mini 3 koppeln. Dann beträgt die Zuzahlung 400 Euro bzw. im Tarif S 550 Euro. Eine Zweitkarte fürs iPad lässt sich für 9,95 Euro dazu buchen.

iPad mini 3 Retina

(Autor: Michael) 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Armband-Projekte: Pebble spendiert 1 Millionen Dollar

Mit der Pebble Time gelingt dem Smartwatch-Hersteller Pebble nun erneut ein Meilenstein in der Kickstarter-Geschichte, womit an den Erfolg der ersten Pebble Smartwatch angeschlossen wird. Fast 20 Millionen US-Dollar hat das aktuelle Projekt zur Pebble Time eingespielt, während das gesteckte
Ziel von 500.000 Dollar bereits nach einer Stunde erreicht war. Summen, die sich niemand aus dem Team erträumt hatte.

pebble time 564x263 Armband Projekte: Pebble spendiert 1 Millionen Dollar

Nun hat Pebble eine Besonderheit vorbereitet und möchte kreative Köpfe fördern, die sich der Pebble Time widmen. Denn durch den Accessory Port an der neuen Pebble-Uhr können Armbänder jeder Art angesteckt werden, was Entwicklern und Designer nun die Möglichkeit eröffnet selbst aktiv zu werden.

Hierbei muss nicht nur das verwendete Material der Armbänder eine Neuerung sein, sondern auch integrierte GPS-Module oder eingearbeitete Akkus sind keine Zukunftsmusik mehr. Sogar Mobilfunk-Chips können integriert werden, die dann mit der Pebble zusammen eigenständig Anrufe erlauben.

Pebble hat nun Entwickler gebeten eigene Ideen, Konzepte oder auch fertige Prototypen auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter zu veröffentlichen und für die breite Masse zur Verfügung zu stellen. Pebble wird diese Projekte dann beobachten und Ideen mit besonders viel Potenzial auf die Beine helfen. Dazu hat das Unternehmen 1 Millionen US-Dollar im Topf und subventioniert damit viele kleine Garagen-Firmen. Durch diesen Schritt erhofft sich Pebble einen deutlichen Zuwachs des Pebble Zubehör-Marktes.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daten sind das neue Öl. #FreeYourData-Kampagne will Gesetzgebung ändern

Jeden Tag produziert jeder einzelne von uns schier unglaubliche Mengen an Daten, die danach alle nicht mehr in unseren Händen liegen. Vielen ist das egal, andere finden diese Entwicklung bedenklich. Zum Beispiel die Menschen hinter Protonet. Sie haben jetzt eine Kampagne initiiert, um die Daten den Menschen zurück zu geben und wollen eine entsprechende Gesetzesänderung auf EU-Ebene erwirken. Unterstützenswert, finden wir.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TAG Heuer, Intel und Google schließen sich für Apple Watch-Konkurrenten zusammen

applewatchmodelleIn wenigen Wochen wir die heiß ersehnte Apple Watch auf den Markt kommen und wie bekannt ist, wird man mit der Smartwatch alle Preissegmente abdecken. Auch den Luxussektor bedient man nämlich und zwar mit der Apple Watch Edition, die gut und gerne einen fünfstelligen Betrag kostet. Offenbar will ein anderer Edeluhren-Hersteller Apple das Feld nicht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vector präsentiert in Basel eine Neue Smartwatch mit 30 Tage Laufzeit

Lange durfte die Uhren-/Smartwatch-Industrie warten, bis Apple die Katze aus dem Sack gelassen hat. Nun wissen wir was sie zu bieten haben und endlich können die anderen Herstelller aufgrund der Angaben ihre Uhren neu positionieren. Täglich sickern neue Meldung zu den unterschiedlichsten Herstellern und Modellen durch die ganzen Newskanäle.
Bis jetzt hatte ich fast jedes Smartwatch Modell in den Fingern und konnte sie mehr oder weniger ausgiebig austesten. Überzeugen vermochte mich bis jetzt noch keine wirklich, dennoch verfolge ich den Markt sehr neugierig.

Im Rahmen der aktuellen Baselworld präsentierte Vector etwas abseits am Badischen Bahnhof in Basel ihre Smartwatch-Serie.

Vector präsentiert in Basel eine Neue Smartwatch mit 30 Tage Laufzeit

Vector präsentiert in Basel eine Neue Smartwatch mit 30 Tage Laufzeit

Als ich die Anfrage von Justyna Grund erhalten hatte sie an dem Abend zu vertreten, hat es mich gleich gepackt. Auch wenn es im Vorfeld kaum Informationen zu der Smartwatch gab und die Webseite nur aus dem Logo und dem Vector-Brand bestand.

Eine kleine Randinformation in der Einladung machte mich dann schon wirklich sehr neugierig.Darin stand, dass:

die Smartwatch 30 Tage ohne aufladen auskommt.

Das ist natürlich eine Ansage!
Die eigenen Tests mit der Apple Watch stehen noch aus, bei Android Wear Smartwatches hält der verbaute Akku kaum über ein bis zwei Tage hinaus, je nach Modell. Die Pebble wiederum hat da schon besser vorzuweisen auch wenn fünf bis sieben Tage, auch nicht die Welt sind.
Somit bin ich schon sehr gespannt auf meine Tests mit der Vector, denn einmal alle 30 Tage auf zu laden und das bei dauerhaft aktivem Display klingt wirklich toll.

Vector präsentiert in Basel eine Neue Smartwatch mit 30 Tage Laufzeit

Eigenes Betriebssystem

Zwei Faktoren tragen zu der 30 tägigen Laufzeit bei. Zum einen das digitale aber monochrome Display aber vor allem auch das selber entwickelte Betriebssystem auf das Vector setzt.
Apple hat sein eigenes iOS System, Pebble bastelte auch etwas eigenständiges zusammen und die meisten anderen Smartwatches setzten auf Android oder die aktuelleren auf Android Wear. Das von Vector eingesetzte ist ein kompletter Eigenbau und auf die eigene Hardware abgestimmt.
Schlank, einfach und kann auch nach kurzer Einführungszeit intuitiv genutzt werden.

Aktuell bekommt ihr neben den Notifications vom Smartphone, Infos zum Wetter, News, und hat einen Activity Tracker integriert. Die Daten dazu könnt ihr zum einen auf dem Display direkt auslesen aber auch über die dazugehörige App etwas schöner und übersichtlicher dargestellt.

Android, iOS und Windows Phone Kompatibilität

Vector präsentiert in Basel eine Neue Smartwatch mit 30 Tage Laufzeit

Was mich sehr gefreut hat, ist dass sie von beginn an die Smartwatch nicht nur Android und iOS kompatibel auf den Markt bringen sondern gleich zum Start auch eine Windows Phone Anbindung haben. Sympatisch für mich, der alle drei Plattformen aktiv nutzt, die App soll auf allen drei Systemen gleich aufgebaut sein.
Die Zusammenstellung der einzelnen Apps auf der Uhr geschieht einfach und simpel über das Smartphone und wird Zeitgleich umgesetzt siehe mein Video:

Aktuell funktionieren nur Apps von Vector selber, das Ziel ist aber die Plattform für weitere Entwickler zu öffnen. Zum Start in diesem Sommer folgt dann auch die Anbindung an IFTTT.

Ich freu mich echt auf meinen eigenen Test mit der Vector Smartwatch und werde euch natürlich im GadgetPlaza Blog dazu genauso wie im #GeekTalk Podcast darüber berichten.

Erstes Fazit nach dem kurzen Hands On

Vector präsentiert in Basel eine Neue Smartwatch mit 30 Tage Laufzeit

Die einzelnen Uhren sind sehr gut verarbeitet, haben ein zeitloses und schlichtes Design. Wie schon oben beschrieben, ist die Bedienung mit den drei Knöpfen einfach gehalten und ihr braucht nicht auf dem Display herum zu wischen (und es so natürlich auch nicht ständig zu putzen). Ich freu mich auf meinen Test mit der Uhr und bin gespannt ob sie die 30 Tage auch durch hält wie versprochen.
Auf die einzelnen Features wie den Kalender die Apps etc. gehe ich dann im Testbericht genauer ein, was ich schon mal gesehen hab und ausprobieren durfte scheint das ganze aber sehr durchdacht und toll umgesetzt. Dazu kommt dass der Joe ein unglaublich sympathischer Herr ist und mir im Vorfeld zu der Präsentation wie auch anschließend noch einige Geschichten rund um die Uhr erzählt hat.

Unterschieden werden zwei Modelle. Das Meridian ist eckig gehalten und die Luna-Modelle verfügen jeweils über ein rundes Dispaly und kommen somit traditionellen Uhren am nächsten. Alle Modelle sind bis zu 50 Meter Wasserdicht und müssen somit auch beim schwimmen und/oder Baden nicht abgenommen werden.

Aktuell geht Vector davon aus, dass sie im Juli diesen Jahres auf den Markt kommen werden. Zum einen online über die eigene Seite aber auch mit ausgesuchten Händlern. Die Meridian ist auf USD 199.- angesetzt und die Luna-Modelle gehen bei USD 349.- los.
Wie ihr auf meinem Flickr Account sehen könnt, gibt es diverse verschiedene Modelle und bei den Armbändern könnt ihr später auch zusätzliche eigene verwenden.

Ich wünsche Joe Santana und seiner Truppe einen tollen Start im Sommer.

Weitere Bilder findet ihr in meinem Flickr Uhren Album.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C bei Hofer und die Schlangen sind da!

iPhone-5C-640x540

Es ist schon erstaunlich, dass Apple sogar bei einem Discounter für lange Schlangen sorgen. Wie viele von euch mitbekommen haben dürften, war gestern das iPhone 5C bei Hofer um lediglich 296,77 Euro erhältlich, was offensichtlich bei vielen Filialen für einen kleinen Ansturm gesorgt hat. Natürlich haben die verschiedenen Medien sehr gute Vorarbeit für Hofer geleistet und fleißig darüber berichtet. Dennoch kann ein iPhone 5C für unter 300 Euro die Massen mobilisieren. Angeblich sind die Geräte schon in vielen Filialen ausverkauft und man muss sich eine Alternative suchen.

Media Markt zieht nach
Nachdem der Ansturm wirklich sehr groß gewesen ist, hat auch die Media Markt-Kette das Angebot aufgenommen und sogar nochmals verbessert. Laut Webseite konnte man gestern das iPhone 5C in Weiß oder Blau für 289 Euro (frei für alle Netze) erwerben. Es ist aber noch immer noch unklar, ob dieser Deal mit Apple abgesprochen worden ist oder eben nicht. Die beiden Unternehmen schweigen sich darüber aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Uhrenmesse Baselworld: Hoffnung auf Smartwatches, Respekt vor Apple

LG Smartwatch

Auf der am Donnerstag in Basel eröffneten Ausstellung wurde eine Studie vorgestellt, die das schnelle Wachstum der Smartwatch-Kategorie vorhersagt. Die Branche bleibt trotzdem verhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Neue und günstigere Armbänder

Sicher erinnert Ihr Euch: Am 11. März haben wir darüber berichtet, dass es bald günstigere Armbänder für die Watch gibt. 

Kurz darauf hatte Kickstarter die entsprechende Kampagne von Drittanbietern suspended, rausgeworfen also. Die Jungs von Monowear ließen sich davon aber nicht beirren und haben jetzt eine neue Kampagne gestartet.

Monowear Armbaender Watch

Diesmal ist das Kickstarter-Team ohne Beanstandung mit im Boot. Die neue Kampagne hat ihr Ziel von 15.000 Dollar binnen zwölf Stunden erreicht, 26 weitere Tage läuft sie aber noch. Ein guter Tipp um sich jetzt schon günstigere Bänder für die Watch zu sichern, von den Limited Packages sind noch einige verfügbar: hier günstigere Armbänder ansehen.

(Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paketzustellung per Drohne: Amazon und DHL testen bereits

paketdrohne-500Bis einmal wir Amazon-Bestellungen per Drohne vor die Haustür geliefert bekommen, ist es ohne Zweifel noch ein weiter Weg – sofern es überhaupt einmal soweit kommt. Dennoch ist es bemerkenswert, dass die amerikanische Flugaufsichtsbehörde FAA Amazon nun die Genehmigung für Tests im Freien erteilt hat. Die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drohnen als Postbote: Amazon erhält Starterlaubnis

Zu Testzwecken hat Amazon nun endlich von der US-Flugsicherheitsbehörde FAA die Erlaubnis erhalten, die eigenen Paketdrohnen mit dem damit verbundenen Service Amazon PrimeAir loszuschicken. Erstmals gab Amazon seine Pläne 2013 bekannt.

Amazon ist derzeit drauf und dran seine Lieferdrohnen zu testen und benötigt hierfür natürlich auch den nötigen Freiraum. Die FAA hat sich bisher quer gestellt, daher hat eine offizielle Freigabe der Flugsicherheitsbehörde nie stattgefunden. Nachdem nun Amazon mit der Auslagerung seiner Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten ins Ausland gedroht hatte, da die Erlaubnis in den USA scheinbar nicht erwartet werden konnte, kam schließlich doch die Freigabe für experimentelle Flugtests.

amazon drohne 900x510 564x319 Drohnen als Postbote: Amazon erhält Starterlaubnis

Die Freigabe ist hierbei jedoch stark eingeschränkt und setzt voraus, dass die Drohnen nicht höher als 120 Meter steigen und nur tagsüber aktiv sein dürfen. Wichtig war der FAA, dass die Fluggeräte ständig im Blick behalten werden können, was bei Nacht nicht gewährleistet werden kann. Zudem müssen speziell ausgebildete Piloten ans Steuer, die eine Privatpilotenlizenz besitzen und ein flugärtzliches Attest vorweisen können.

Weitere Bedingungen legte die Flugsicherheitsbehörde in der Informationsbereitstellung nieder. Somit ist Amazon dazu verpflichtet monatliche Berichte an den FAA zu liefern, die die Flugzahl, sowie die Flugdauer und aufgekommene Störungen beinhalten. Grund für die strikten Regeln sind 200 Fälle von unerlaubten Drohnenflügen innerhalb von Flugverbotszonen um Flughäfen herum im zweiten Halbjahr 2014. Dabei sollen mehrfach Zusammenstöße mit Flugzeugen und Helikoptern verzeichnet worden sein.

Wir sind gespannt wie lange sich der offizielle Start des neuartigen Lieferdienstes noch hinziehen wird. Unter den oben genannten Voraussetzungen wird der Einsatz jedoch nicht möglich sein, da der Drohnen-Pilot in der eigentlichen Konzeptidee nicht immer Sichtkontakt mit dem Flugobjekt haben wird. Alibaba hat einen ähnlichen Service bereits in China gestartet. Hier werden derzeit aber nur kleine Pakete mit Ingwertee ausgeliefert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nun Teil des Dow Jones

Wall_Street_Dow_Jones

Apple ist nun Teil des größten und wichtigsten Leitindexes, nicht nur der USA, sondern weltweit. Apple ist Teil des Dow Jones Industrial Average. Investoren fürchten nun das Ende des schnellen Wachstums.

Die Erfolgsgeschichte des iPhone Herstellers könnte kaum besser sein. Vor drei Jahren wurde man zum teuersten Unternehmen der Welt, mit einem Börsenwert von aktuell weit über 700 Milliarden Dollar. Als erstes Unternehmen in der Geschichte fuhr der Technologiekonzern im abgelaufenen Quartal einen Gewinn von mehr als 18. Mrd. Dollar ein. Erst letzte Woche präsentierte man mit der Apple Watch das neue revolutionäre Produkte aus dem eigenen Hause.

In den letzten 12 Jahren hat sich der Aktienkurs mehr als verzwanzigfacht, selbst der Tod von Steve Jobs konnte diesen Höhenflug nicht stoppen. Alleine im letzten Jahr ist der Kurs um mehr als 70 % gestiegen. Die meisten Analysten sehen trotzdem noch immer kein Ende der Rallye. So sagen immerhin 41 von 58 befragten Bloomberg Analysten dem Papier positiv gegenüber, nur zwei raten vom Kauf ab. Laut den Analysten soll der Kurs noch um min. 10 % steigen.

Ende des schnellen Wachstums?

Doch mit dem schnellen Wachstum könnte es nun schnell vorbei sein. Wenn am kommenden Mittwoch der Computergigant in den renommierten und wichtigen US-Leitindex Dow Jones aufgenommen wird, könnt Schluss mit 70 % p.a. sein. Apple wird erst jetzt erst in die Liste der 30 wichtigsten Firmen aufgenommen, weil der Preis pro Aktie einfach zu hoch war. Vor ca. 1 Jahr stand der Kurs noch bei knapp 700$ pro Anteil, eine Kursschwankung hätte dabei den gesamten Dow verändert, was man verhindern wollte. Nach dem Aktiensplit im Verhältnis 7:1, welcher im Vorjahr vollzogen wurde, steht der Aufnahme nun nichts mehr im Wege. Zwar reagieren die Märkte meist positiv auf eine Aufnahme, da Fonds die dem Index folgen natürlich nun auch Apple Aktien kaufen müssen, trotzdem zeigt die Erfahrung, dass nach der Aufnahme in den Dow Jones, die Performance in den ersten 12 Monaten doch relativ schwach ist. Der Kurst stieg bei den 16 Firmen, die seit 1999 in den Dow aufgenommen wurden, durchschnittlich um nur 0,8 %.

Ich hoffe ich konnte euch einen kurzen Überblick über die Entwicklungen am internationalen Aktienmarkt geben, solltet ihr noch Fragen haben, einfach in die Kommentare damit :)

The post Apple nun Teil des Dow Jones appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chromaticon: Futuristisches Farb-Puzzle neu für iPhone & iPad

Keine Lust auf Werbung und In-App-Käufe? Dann greift heute zu Chromaticon.

Chromaticon

Neben vielen kostenlosen Spielen, hat es gestern auch ein weiteres Premium-Spiel in den App Store geschafft: Chromaticon (App Store-Link). Das futuristische Puzzle-Spiel lässt sich mit 1,99 Euro bezahlen, ist 22,4 MB groß, leider nur in englischer Sprache verfügbar und bringt eine angepasste Ansicht für iPhone 6 und 6 Plus mit.

In Chromaticon steuert ihr einen Kern in Form eines Kreises. Über einfache Neigungen könnt ihr farbliche Ringe drehen, die bestenfalls die eindringenden Orbs entsprechend ihrer Farbe auffangen. Jedes der 18 Level ist in zwei Phasen aufgeteilt: Zuerst gilt es die Orbs aufzufangen, danach müsst ihr sie zerstören. In Phase zwei verwandelt sich der Kern in einen Laser, mit dem ihr die angreifenden Orbs entsprechend ihrer Farbe zerstören müsst.

Wenn ihr zu viele Orbs mit der falschen Farbe matcht, müsst ihr von vorne starten. Es gibt aber auch ein paar hilfreiche Power-Ups, die beispielsweise alle angreifenden Elemente auf einmal zerstören. Diese laden sich meistens von alleine nach kurzer Zeit wieder auf und stehen nur begrenzt zur Verfügung.

Chromaticon ist ein Premium-Spiel

Loben müssen wir auch die futuristischen Grafiken. Optisch ist Chromaticon echt gut gemacht und bietet neben dem dunklen Layout noch ein helles Layout – wer möchte kann auch je nach Uhrzeit das Layout automatisch wechseln lassen. Die 18 Level sind dabei in zwei Welten aufgeteilt. Im ersten Abschnitt sind die Level komplizierter, dafür die Angreifer langsamer, in Welt Zwei sind die Angreifer schneller aber einfacher zu handhaben.

Wichtig: Ihr müsst iPhone oder iPad so halten, dass der Home-Button links ist. Dieses Problem wird der Entwickler möglichst schnell mit einem Update beheben. Ansonsten solltet ihr über schnelle Reaktionen verfügen – das Gameplay seht ihr folgend.


(YouTube-Link)

Der Artikel Chromaticon: Futuristisches Farb-Puzzle neu für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foodo Küche – Foodo Kitchen

Kuschelige Monster schweifen durch die Welt, auf der Suche nach süßen Leckereien. Sie erreichen deine Bäckerei, wo du frei bist zu rollen, backen und dekorieren, wie Du magst – aber vorsichtig bei der Fütterung sie sind sehr wählerisch! Werden sie Ihre Kuchen verzehren oder spucken sie, sie aus? Es hängt von Ihrer kulinarischen Phantasie ab. Gelächter garantiert.

Eigenschaften:

• Kein Text: kinderfreundliches Interface, intuitiv auch für die jüngsten. 
• Entdecke Hunderte von versteckten Überraschungen, Sounds und Animationen.
• Wunderschöne, handgezeichnete Illustrationen.
• 5 liebenswerte Monster-Kunden mit einzigartigen Stimmensets, Persönlichkeiten und Reaktionen.
• 5 Backformen, 6 Farben, Streusel 9 und 24 Dekorationen zum mischen und anpassen im endlosen Backspaß .
• Stundenlanger Spaß: spielt weiter, um mehr Dekorationen oder Monster freizuschalten.
• Schütte Mehl, Milch, schlage die Eier auf und rolle Teig!
• Ein Gedächtnis Minispiel, um den Ofen anzuschalten.
• Experimentiere und Spiel ein wenig herum: keine Punkteanzahl oder Zeitlimits.
• Deine Kreationen werden in Photo book/Fotobuch gespeichert.
• Kindersicher: keine In-App-Käufe oder Werbung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Modern Combat 5" wird zur Freemium-App

"Modern Combat 5" wird zur Freemium-App

Statt bislang knapp 4 Euro zahlt man für den Einstieg bei dem Kampfspiel nun nichts mehr, wird dafür aber vermehrt mit In-App-Käufen konfrontiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps mit mehr Übersichtlichkeit bei Bus, U-Bahn und Straßenbahn

Die iOS-App von Google Maps bietet jetzt mehr Übersichtlichkeit bei den ÖPNV-Linien von Bus, Straßenbahn und U-Bahn. Wird nach einer Route gesucht, stellt Google Maps die darauf befindlichen öffentlichen Verkehrsmittel in verschiedenen Farben dar, damit Nutzer den Überblick behalten. Zudem lässt sich die jeweilige Karte umgehend im Vollbildmodus darstellen – dazu reicht es, einfach auf eine lee...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhoto-Aktualisierung bereitet Migration zur Photos-App vor

iPhoto-Aktualisierung bereitet Migration zur Photos-App vor

Mit der neuen Version 9.6.1 soll das Übergeben bestehender Fotobibliotheken an Apples neue Bildverwaltung reibungsloser verlaufen. Die neue Photos-App befindet sich gerade in einer Betaphase.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie unterstützt bereits Force Touch Trackpad

Kurz nachdem Apple das 12“ Retina MacBook sowie neue 13“ Retina MacBook Pro (jeweils mit Force Touch Trackpad) am 09. März vorgestellt hatte, gab der Hersteller ein neues iMovie-Update frei. In den Release-Notes nennt Apple insgesamt fünf Verbesserungen. Eine weitere Neuerung zeigt allerdings erst jetzt. Diese wurde im Hinblick auf das neue druckempfindliche Force Touch Trackpad implementiert.

force_touch_macbook

iMovie unterstützt Force Touch Trackpad

Alex Gollner (via Wired) ist derjenige, dem die weitere Neuerung zuerst aufgefallen ist. Apple beschreibt die Force Touch Trackpad Unterstützung für iMovie in einem Support Dokument wie folgt

Wenn Sie einen Videoclip auf seine maximale Länge ziehen, erhalten Sie Feedback darüber, dass Sie das Ende des Clips erreicht haben. Fügen Sie einen Titel hinzu und Sie erhalten Feedback, wenn der Titel am Anfang oder Ende eines Clips eingeblendet wird. Diskretes Feedback wird außerdem mit den Ausrichthilfen gegeben, die beim Freistellen eines Clips im Viewer angezeigt werden.

und

Hat Ihr iMovie-Projekt eine animierte Karte oder einen animierten Globus, können Sie über einen Force Klick auf die Karte in der Timeline auf das Style-Menü zugreifen. Damit können Sie aus vier verschiedenen Stilen wählen.

Gollner beschreibt die Neuerung dahingehend, dass es ihm die Funktion erlaubt, die iMovie Benutzeroberfläche auf ganz persönliche Art und Weise zu spüren. Mit OS X 10.10.3 gibt Apple seiner Entwicklergemeinde Programmierschnittstellen für das neue Force Touch Trackpad mit an die Hand. Von daher ist davon auszugehen, dass zukünftig nicht nur Apple auf die Technologie setzt, sondern auch viele Entwickler Force Touch in ihrem Apps integrieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie ist jetzt im Dow-Jones-Index

Wall Street

Apples Anteilsscheine debütierten in dem wichtigen US-Index. Apple, mit einer Marktkapitalisierung von aktuell über 742 Milliarden US-Dollar wertvoller als jedes andere US-Unternehmen, ersetzt AT&T. Die Aktie gab allerdings leicht nach.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Erweiterte RAW-Unterstützung für Photoshop

Adobe hat Camera Raw in der Version 8.8 veröffentlicht. Das kostenlose Plug-in für die Bildbearbeitungsprogramme Photoshop CS6 und Photoshop CC ermöglicht die Verarbeitung der RAW-Bildformate von hunderten Digitalkameras. Camera Raw 8.8 führt Unterstützung für zusätzliche RAW-Dateiformate und Objektive ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Livestream zur Sonnenfinsternis

500In Teilen Deutschlands ist die Sonnenfinsternis bereits in vollem Gange. Wer keine Schutzbrille zur Hand hat, das Naturereignis aber dennoch mitverfolgen will kann sich noch schnell in den Livestream des Deutschen Museums einklinken. Alternativ zur Übertragung per Webbrowser lässt sich der Videostream auch über die für iOS und für den Mac erhältlichen LiveTV-Apps von ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S Konzept mixt iPhone und Watch [FOTOS]

Konzepte zum nächsten iPhone 6S gibt es viele. Jetzt sehen wir die erste Idee, die Apple Watch und iPhone mixt.

Das nächste iPhone wird im Herbst erwartet. Dann dürfte Apple das iPhone 6S und das iPhone 6 Plus auf den Markt bringen. Um die Zeit bis dahin etwas zu verkürzen, haben die Designer der ADR Studios einen Hybriden erdacht: iPhone 6S meets Apple Watch. Vorweg: iPhone 6S und iPhone 6 Plus – die vorerst letzten Informationen deuten auf genau diese Namensgebung hin.

iPhone 6S ADR Studios

Die Designer der frischen Renderings haben “ihrem” iPhone 6S an der Seite die digitale Krone der Apple Watch (auch Samsung plant ja kurioserweise eine solche Krone) spendiert. Der Gedanke: Mit dieser Krone soll es noch tiefergehende Bedienmöglichkeiten für das iPhone 6S geben. Dahinter versteckt sich ein “Sense Button”, eine Ansammlung von Sensoren, die Gesten und Bewegungen des Nutzers optimieren sollen. Ob so ein Hybrid jemals kommt, ist fraglich. Wer sich lieber an die traditionellen Modelle des iPhones halten will, findet beispielsweise auf deinhandy.de eine gute Übersicht zu allen bisherigen Modellen und den Mitbewerbern.

iPhone 6S ADR Ansicht

(Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitsupdate für OS X Yosemite behebt Lücke im iCloud-Schlüsselbund

Sicherheitsupdate für OS X Yosemite behebt Lücke im iCloud-Schlüsselbund

In Apples Passwortspeicherdienst steckten gleich mehrere Pufferüberläufe. Auch ein zweiter gefährlicher Bug wurde gefixt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Updates: Google Maps und Telegram mit neuen Features

Google Maps für iPhone und iPad, sowie der Messenger Telegram haben Updates erhalten. Das klingt jetzt vielleicht nicht besonders spannend, aber die Neuerungen hingegen sind es. Denn neben zahllosen Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen warten die neuen Versionen mit einigen neuen Features auf, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Gerade Telegram kommt mit einigen interessanten Ideen daher.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spaß mit dem Wetterbericht: Die neue Vorhersage-App Carrot Weather

headerDie App-Neuvorstellung Carrot Weather bringt euch aktuelle Wetterinformationen auf unterhaltsame Art und Weise näher. Nach dem Start der App werdet ihr per Sprachroboter und mit netten Grafikinformationen über die aktuelle Wettersituation informiert, obendrauf gibt’s noch eine 7-Tage-Vorschau. Die Vorhersagedaten in der App stammen vom Online-Wetterdienst forecast.io. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PlugSurfing: iPhone-App findet Ladestationen und erleichtert Zahlung für Elektrofahrzeuge

Auch wenn Elektrofahrzeuge bisher auf den Straßen Deutschlands noch relativ rar gesät sind, kann für Besitzer dieser umweltfreundlichen Gefährte PlugSurfing eine große Erleichterung bedeuten.

PlugSurfing 1 PlugSurfing 2 PlugSurfing 3 PlugSurfing 4

PlugSurfing (App Store-Link) ist eine reine iPhone-App, die kostenlos im deutschen App Store erhältlich ist. Die nur 4,5 MB große Anwendung ist in deutscher Sprache nutzbar und lässt sich auf alle Geräte installieren, die mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen. Obwohl PlugSurfing bereits seit Januar 2014 im App Store erhältlich ist, bekommt die App regelmäßige Updates mit Verbesserungen und neuen Funktionen – so zuletzt geschehen am 8. Januar dieses Jahres.

Im europäischen Raum ist das Netzwerk von Ladestationen für Elektrofahrzeuge weiterhin undurchsichtlich und mit großem Aufwand für Besitzer solcher Fahrzeuge verbunden: Verschiedene Anbieter, die oft eine Anmeldung voraussetzen, und unterschiedliche Zahlungsmethoden machen es den leisen Fahrern nicht gerade einfach, unterwegs eine Steckdose nutzen zu können.

Mehr als 14.000 europaweite Ladestationen sind in PlugSurfing aufgeführt

PlugSurfing bietet in dieser Hinsicht eine große Hilfe: Nach einer erfolgreichen Anmeldung mit Nutzernamen, E-Mail-Adresse und Passwort kann der User auf ein Archiv von mittlerweile über 14.000 Ladestationen in ganz Europa zugreifen, die nach Aktivierung der Ortungsdienste übersichtlich auf einer Karte im Umkreis aufgelistet und mit zusätzlichen Informationen versehen werden. Auch Elektrofahrzeug-Nutzer können zu diesem Netzwerk beitragen und weitere Infos und Bilder zu den Ladestationen einreichen, beispielsweise, wenn diese sich an einem versteckten Ort befindet oder Besonderheiten für Benutzer wichtig sind.

Darüber hinaus erlaubt es PlugSurfing, das oft umständliche Bezahlen des Ladestation-Stroms deutlich zu vereinfachen. Sind sonst einzelne Verträge oder spezielle RFID-Karten notwendig, kann an vielen Stationen direkt mit der PlugSurfing-App oder einen optional erhältlichen PlugSurfing-Schlüsselanhänger bezahlt werden. Bisher kann mit dieser Methode allerdings nur in Deutschland bezahlt werden, die Entwickler arbeiten aber derzeit daran, den Service auch außerhalb Deutschlands verfügbar zu machen. Immerhin können auch private Anbieter von Ladestationen ihre Dienste mit der PlugSurfing-Community teilen und so zu einer entspannteren Fahrt für die Elektrofahrzeug-Nutzer beitragen.

Der Artikel PlugSurfing: iPhone-App findet Ladestationen und erleichtert Zahlung für Elektrofahrzeuge erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Defend the Dam: neues Lane-Defense-Game mit ein paar Besonderheiten

Defend the Dam (AppStore) von Dragon Army zählt zu den Neuerscheinungen vom gestrigen Spiele-Donnerstag. Die Universal-App ist ein werbefinanzierter Gratis-Download mit IAPs und gehört ins Genre der Lane-Defense-Spiele.

Im Spiel ist es eure Aufgabe, euren Damm vor tierischen Angreifern zu verteidigen. Diese stürmen auf 5 Linien in Wellen von herab auf euren Damm ein, um ihn am unteren Ende des Bildschirms zu zerstören. Das gilt es natürlich zu verhindern.
Defend the Dam iPhone iPadDefend the Dam iOS
Die Leben des Damms befinden sich oben links. Ihr habt ein paar Münzen, mit denen ihr erste Waffen auf einem Fließband platzieren könnt, die jede für sich unterschiedliche Vor- und Nachteile haben. Defend the Dam (AppStore) bietet dabei ein spezielles Feature, denn ihr könnt die Türme auf eurem Fließband verschieben. So müsst ihr zunächst nicht alle Linien abdecken. Zudem könnt ihr insgesamt 9 Waffen dort platzieren, euch also genügend Münzen vorausgesetzt für alle Situationen wappnen.

Dabei haben die Waffentürme noch einen weiteren Vorteil, denn sie werden vor dem Damm angegriffen, schützen ihn also. Aber auch sie haben nur begrenzt Leben. Abhilfe verschafft da ein Bieber, der mit Schraubenschlüssel bewaffnet immer wieder die Türme heilt.
Defend the Dam iPhone iPadDefend the Dam iOS
Kostenlos bedeutet bei Defend the Dam (AppStore) nicht nur Werbung, sondern auch eine begrenzte Anzahl an Versuchen, die sich über die Zeit langsam wieder auffüllen. Wer die Werbung abschalten möchte und zugleich unbegrenzt Versuche erhalten möchte, muss dafür 2,99€ via IAP hinblättern. Aktuell bietet das Spiel 20 Level, mehr sollen aber demnächst kommen. Defend the Dam (AppStore) ist ein Spiel, was zwar Spaß macht, bei dem man aber auch nichts verpasst, wenn man es nicht spielt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 2016 Gratis-WLAN auch für die zweite Klasse im ICE

Ab 2016 Gratis-WLAN auch die die zweite Klasse im ICE

Teil der nun ausgerufenen Kundenoffensive der Bahn ist es, ab 2016 allen ICE-Kunden kostenloses WLAN anzubieten und nicht nur wie bisher den Passagieren der ersten Klasse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Will.i.am plant Luxus-Smartwatch mit Gucci

william gucci smartwatch iampuls

Sänger, Producer und Jung-Unternehmer Will.i.am hat sich für seine Business Karriere einiges vorgenommen. Seit etwa 6 Monaten ist bekannt, dass er ehemalige Black Eyed Peas Musiker eine eigene Smartwatch plant, die eine Art Fashion Statement an die Konkurrenz sein soll.

Partnerschaft mit Gucci

Bislang war von der Smartwatch auch nicht wirklich viel bekannt. Doch jetzt meldet sich der Sänger mit einen starken Partner an seiner Seite zurück. Mit dem Stichwort “fashionology” – einer Mixtur aus Fashio und Technologie – läutet Will.i.am die Partnerschaft mit der Luxusmarke Gucci ein.

Scheinbar soll die Luxus-Smartwatch ein potentieller Konkurrent für die Apple Watch Edition sein. Es ist zumindest zu erwarten, dass sich die Gucci-i.am Smartwatch durch eine hohe Preisauszeichnung kennzeichnen wird.

Und das obwohl diese vermutlich nur ein i.am/PULS-Abklatsch mit GUCCI Brand sein wird. Gemunkelt wird jedoch viel und genaues weiß man aktuell noch nicht. Nur, dass sich Will.i.am sehr auf diese Partnerschaft freut.

I coined the term ‘fashionology’, a merging of the worlds of fashion and technology, and that is exactly what this collaboration with Gucci represents.

i.am/PULS

Mittlerweile sind jedoch vermehrt Details zur eigentlichen i.am/PULS ans Licht gekommen. Ein neuer Spot beispielsweise verrät, was die Smartwatch des funky Künstler alles drauf haben soll.

Dem Video entnimmt man eine eigenen Sprachassistenten, Social Media Funktionen und ganz besonderen Fokus auf Musik. Dabei fällt auf, dass sich die Smartwatch erstaunlich stark auf Gestensteuerung versiert. Allerdings vermisst man klassische Funktionen für Sportler – zumindest werden diese nicht sonderlich hervorgehoben.

Ansonsten macht die i.am/PULS einen wirklich soliden Eindruck. Mit Sicherheit gehört zum Tragen dieser Smartwatch eine gewisse Abgedrehtheit wie vom Unternehmen Will.i.am selbst dazu, aber ich halte die i.am/PULS für wesentlich besser als Ware aus anderen Lagern wie LG oder Samsung.

Wir dürfen auf jeden Fall gespannt sein, was sich in dieser Hinsicht noch alles bewegt.

via

The post Will.i.am plant Luxus-Smartwatch mit Gucci appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tom liebt Angela für iPad

Romantik liegt in der Luft für Tom und Angela!

Talking Tom ist bis nach ganz oben auf die Spitze der Dächer geklettert, um einen Blick auf Angela zu werfen. Tom wird wiederholen, was du zu Angela sagst – hilf ihm also, sie für sich zu gewinnen: Lass ihn ein Lied für sie singen, eine Plauderei mithilfe der neuen „intelligenten“ Chat-Funktion anfangen und Geschenke an sie überreichen!

Aber pass auf Ginger auf – er versucht, Tom einen Strich durch die Rechnung zu machen!

RECHTLICHER HINWEIS: Wir erfassen anonymisierte Daten in Logfiles, die Informationen über die Nutzung der Applikation enthalten. Weitere Informationen unter: http://outfit7.com/privacy/

WICHTIG
iOS 7-Nutzer müssen den Mikrofonzugriff gestatten, da Talking Tom sonst nicht in der Lage ist, dich zu hören und dir zu antworten.

*** WIE MAN SPIELT ***
- Rede mit Tom, und er wird alles, was du sagst, an Angela gerichtet wiederholen.
- Kneife Tom oder Angela, um zu sehen, wie sie reagieren.
- Verpasse Tom einen Klapps, und er wird Angela ein Küsschen zuwerfen.
- Schüttle das Gerät, um ein Erdbeben auszulösen.
- Blase ins Mikrofon, um Wind zu erzeugen.
- Tippe auf das Briefsymbol, um in den Chat-Modus zu gelangen, und unterhalte dich mit Angela.
- Tippe auf das Songsymbol, damit Tom und Angela ein Lied singen. 
- Tippe auf das Blumentopfsymbol, damit Ginger Tom einen Blumentopf auf den Kopf wirft.
- Tippe auf das Geschenkesymbol, damit Tom Angela verschiedene Geschenke gibt.
- Nimm witzige Videos auf und teile sie mit deinen Freunden. 

*** WIE MAN CHATTET ***
- Tippe auf das Briefsymbol, um in den Chat-Modus zu gelangen.
- Verwende die Tastatur, um zu tippen, was du sagen möchtest, oder nutze Diktieren (nur auf Englisch).
- Tom wird deine Nachricht an Angela weitergeben.
- Angela wird dann mit Text und Stimme auf Englisch antworten.
- Chatte mit Angela über alles, was dir gefällt: Liebe, Dates, Freunde, Schule, Mode, Stars, Kino, Musik, TV, Bücher, Hobbys, Essen, Reisen, Haustiere usw.
- Starte das Ratespiel, indem du einen dieser Befehle in das Chat-Fenster eintippst: quiz, give me a quiz, play quiz.
- Wenn du willst, dass Angela einen Witz erzählt, gib einfach Folgendes ein: tell me a joke.

Diese App enthält:
- Reklame für Outfit7-Produkte und kontextbezogene Werbung
- Links, die Kunden zu unseren Webseiten und anderen Outfit7-Apps führen
- Individualisierung von Inhalten, um Nutzer dazu zu bewegen, erneut mit der App zu spielen
- Videos von Outfit7s animierten Charakteren via YouTube-Integration ansehen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erweitert Features von iAds für iTunes Radio

2010 startete Apple seinen Dienst iAd, welcher es Unternehmen erlaubt Werbung direkt auf die mobilen Geräte von Apple zu verteilen. Die bisher ausgerollte Werbung über iAd liegt in den USA zwar bei unter 3%, jedoch setzt Apple weiterhin auf den Dienst und weitet ihn stetig aus, nun mit Verbesserung für Audio-Werbung.

itunes radio 570x203 Apple erweitert Features von iAds für iTunes Radio

Bisher war es so, dass Kunden die Möglichkeit hatten automatisch in-App-Werbung zu kaufen. Hierbei wird ein festes Werbebudget festgelegt und anhand diesen Budgets werden automatische Werbeblöcke gekauft. So lange, bis das Budget aufgebraucht ist.

Für das Kaufen von Audio-Werbung in iTunes Radio musste jedoch immer ein Werbeverkäufer von Apple kontaktiert werden, der diesen Vorgang per Hand erledigt hat. Dies wurde nun von Cupertino geändert und so können Firmen ohne Zwischenkontakt Audio-Werbung nach obigem Prinzip für die kostenfreie Version von iTunes Radio erwerben.

Weiterhin wurde auch das “Customer Targeting” ausgebaut. Nun ist es Werbenden möglich die Mail-Adresse und Telefonnummer der erreichten Zielgruppe anonym mit der eigenen Datenbank abzugleichen. Zusätzlich ist es möglich bestimmte Segmente der iTunes Nutzerbasis direkt zu erreichen. So kann man spezielle Werbung nur auf Kanälen verteilen, auf denen Electro läuft usw.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tag Heuer, Intel und Google kämpfen gegen Apple Watch

Apple Watch

Anscheinend ist die Apple Watch vielen Unternehmen wirklich ein Dorn im Auge, weshalb zu erwarten ist, dass in den nächsten Jahren viele Luxus-Smartwatches auf den Markt kommen werden. Nun wurde bekannt, dass sich die Unternehmen Tag Heuer, Intel und Google zusammengeschlossen haben, um eine neue Smartwatch zu entwickeln, die unter der Flagge von Android Wear laufen soll. Die Entwicklung ist noch nicht großartig fortgeschritten, aber man möchte nun auch im High-End-Segment tätig werden.

Uhrenabsatz in Gefahr
Laut neuesten Einschätzung könnte Apple der Uhrenindustrie wirklich sehr gefährlich werden und auch im wirklich teuren Segment könnten die Hersteller ein massives Problem mit Apple bekommen, so die Analysten. Aus diesem Grund steuern auch andere Hersteller wie Swatch mit eigenen Smartwatch-Programmen gegen die Uhr von Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App: Blogging-Dienst Medium für iPhone und iPad wird mobiler

Die von den beiden Twitter-Mitgründer Evan Williams und Biz Stone gestartete Blogging-Plattform Medium.com hat seine Apps für iPhone und iPad aktualisiert. Ab jetzt soll es auch noch einfacher sein, von unterwegs zu bloggen. Bilang war nur das Lesen von Blogpost möglich, ab sofort kann auf Medium auch mobil gebloggt werden. Das Schreiben und veröffentlichen von […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie bereits mit Force Touch

Als Apple vergangene Woche ein Update für iMovie veröffentlicht hatte, blieb eine Neuerung noch unerwähnt - die Unterstützung des neuen Force Touch Trackpads im MacBook 12" und MacBook Pro 13". Anders als das bisherige Multitouch-Trackpad kann das Force Touch Trackpad mehrere Druckstärken erkennen . Damit dies zuverlässig funktioniert, verfügt das Force Touch Trackpad nicht mehr über einen mech...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skala Color – Farbwähler-Erweiterung für den OS X Farbauswahl-Dialog

Bean004In den Dienstprogrammen von OS X findet ihr das praktische Werkzeug Digital Color Meter, mit dem ihr Farben aufnehmen könnt, die das Programm dann in unterschiedlichen Farbchemata anzeigt und so auch in die Zwischenablage kopieren kann. Skala Color von Bjango funktioniert so ähnlich, allerdings integriert sich Skala Color ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop Experten öffnen Photoshop 1.0

Passend zum kürzlich gefeierten 25-jährigen Jubiläum von Photoshop hat CreativeLive zehn Photoshop Experten beim Ausprobieren von Photoshop 1.0 gefilmt.

Als Betriebssystem kommt übrigens Mac OS 6 zum Einsatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Weiterverwertung von Mobilfunk-Nutzungsdaten startet im April

500Über die Pläne der Telekom, die Nutzungsdaten aus dem Mobilfunknetz für Verkehrs- und Bewegungsanalysen zu verwenden, haben wir ja bereits berichtet. Jetzt liegen uns weitere Informationen zu diesem Thema vor. (Bild: Shutterstock) Konkret wird die Telekom-Tochter Motionlogic die Auswertung und auch Vermarktung dieser Daten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Manager informieren über ResearchKit-Entwicklung

Nach der Vorstellung der Open Source Softwareumgebung ResearchKit auf der Spring Forward Keynote in San Francisco am 9. März haben die Apple-Manager Jeff Williams und Bud Tribble nun eine Frage-und-Antwort-Stunde mit Angestellten abgehalten.

researchkit

Jeff Williams ist für alle Medizin- und Fitness-Apps Apples verantwortlich. Dazu zählt neben ResearchKit auch die Apple Watch und HealthKit. Bud Tribble, der selbst Mediziner ist, hat schon viele Partnerschaften mit externen Unternehmen geknüpft.

ResearchKit als erzieherische Maßnahme

Williams betonte die Bedeutung von ResearchKit für die Patienten und die Gesundheitsindustrie. Durch das iPhone könnten viele Nutzer dazu angehalten werden, sich mehr um ihre Gesundheit zu sorgen. Die Gesundheits-Apps würden aber auch die globale Forschung erleichtern. Die große Zahl der iPhone-Nutzer bringe “enorme Möglichkeiten” für die medizinische Forschung mit sich.

ResearchKit als Open-Source-Programm

ResearchKit ist eine Open-Source-Lösung. Das heißt, dass theoretisch jeder Entwickler an der Software mitarbeiten kann. Damit habe die Plattform, so die Apple-Mitarbeiter, einen größeren Einflusskreis als die übliche Closed-Source-Software, auf die Apple sonst setzt. Laut Tribble liege der Vorteil vor allem darin, dass die Entwickler gegenseitig auf ihre ResearchKit-Anwendungen zurückgreifen können. Dadurch ergebe sich ein starker Synergieeffekt.

researchkit-interfac

Laut Williams hätte sich die Entwicklung von ResearchKit wesentlich beschleunigt durch die vorangegangene Arbeit an HealthKit.

Ein erster Achtungserfolg

Die ResearchKit-Plattform hat in der kurzen Zeit nach ihrer Ankündigung bei vielen Universitäten ein positives Echo ausgelöst. Bisher gibt es im App Store schon fünf Apps für die Bereiche Asthma, Parkinsonkrankheit, Diabetes, Brustkrebs und Herz-Kreislauf-Krankheiten. Die Plattform selbst soll aber erst im April eröffnet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hidden Collection

Suchterzeugend Multilevel-Wimmelbild-Spiel voller Abenteuer in geheimnisvoll. Tauchen Sie ein in die Atmosphäre von exquisiten Antiquitäten und mystische Abenteuer mit diesem fesselnden Wimmelbild-Spiel mit mehreren Ebenen. Helfen Sie dem antiquarischen, um einzigartige und antike Objekte, um die Sammlung zu füllen. Reisen Sie um die Welt, besuchen Sie interessante Orte, Museen, Souvenirshops, testen Sie Ihre Beobachtungsgabe und haben eine Menge Spaß!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhoto-Update verbessert Migration zur „Fotos“-App

Da die neue Foto-App für OS X nicht mehr lange auf sich warten lässt, hat Apple ein iPhoto-Update veröffentlicht, das die Migration von iPhoto-Mediatheken zur „Fotos"-App verbessern soll. Weiterhin korrigierte Apple ein Problem, durch das iPhoto nur die ersten 25 Bilder eines Facebook-Albums anzeigte. Zudem konnte es bisher beim Drucken eines Bildes dazu kommen, dass iPhoto kurzzeitig nicht meh...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bau-Simulator 2015 jetzt für den Mac verfügbar

Baggern, ausheben, kippen, Aufträge erfüllen. Im neuen Bau-Simulator 2015 bist du dein eigener Chef.

Bau-Simulator 2015

Ihr kennt den Bau-Simulator schon von iPhone und iPad? Dann könnt ihr jetzt auch auf dem Mac eure Lieblingsfahrzeuge von Liebherr, Still und MAN steuern. Der Bau-Simulator 2015 (Mac Store-Link) kostet 24,99 Euro, ist 1,03 GB groß, erfordert mindestens OS X 10.6.6 oder neuer und liegt in deutscher Sprache zum Kauf bereit. Nachdem das Spiel schon seit geraumer Zeit auf Stream verfügbar ist, kann dieses jetzt direkt aus dem Mac App Store geladen werden.

Wie es der App-Name schon sagt, müsst ihr eure Künste als Bauunternehmer unter Beweis stellen. Mit lizenzierten Fahrzeugen von Liebherr, MAN oder Still fahrt ihr zu Baustellen, hebt Löcher aus, transportiert Material und müsst diverse Aufträge erfüllen. Insgesamt gibt es hier 15 originaltreue Baumaschinen, die in der Mac-Version per Maus und Tastatur gesteuert werden.

Wer noch wenig Erfahrung hat, kann das anfängliche Tutorial spielen, das die grundlegenden und wichtigsten Elemente in Bau-Simulator 2015 erklärt. Für fertiggestellte Aufgaben sammelt ihr Geld, mit dem ihr eure Firma über Wasser halten müsst. Dann könnt ihr nämlich neue Fahrzeuge kaufen, weitere Aufträge erfüllen und so lukrative Bauprojekte in der ganzen Stadt ausführen.

Insgesamt warten 200 Teilaufgaben auf über 150 verschiedenen Bauplätzen auf euch. Die Grafik macht einen guten Eindruck, auch wenn es nicht ganz so viele Details gibt. Wer möchte kann auch ein Gamepad, Lenkrad oder Joystick zur Steuerung einsetzen.

Bau-Simulator 2015 im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Bau-Simulator 2015 jetzt für den Mac verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wall of Death

Dank Thopex bin ich auf dem neusten Stand bzgl The Prodigy. Am Freitag soll es in den Regalen stehen, und das ist die aktuellste Single:

Für die älteren unter uns, ein kleiner Blick auf frühere Werke der Jungs aus Braintree, Essex.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Die besten Deals heute (20.3.)

Auch am heutigen Freitag (20. März) haben wir für Euch die Liste der besten Amazon Blitzangebote parat.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

Jabra Solemate Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 10 Uhr

SanDisk 64GB USB Stick (hier)
SanDisk 64GB MicroSD Karte (hier)
Netgear WiFi Range Extender (hier)
Netgear LTE Mobiler Hotspot (hier)
Jabra Cruiser Bluetooth Freisprecheinrichtung (hier)

ab 11 Uhr

Com-Pad Power Bank 6000 (hier)
Creative D200 Bluetooth-Lautsprecher (Foto/hier)

Creative Speaker

ab 13 Uhr

AmazonBasics Lighting Kabel 1,8 Meter (hier)
Woodcessories Holz Case für iPhone 5/5S (hier)

ab 14 Uhr

B7 On-Ear Kopfhörer (hier)
Speedlink Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 15 Uhr

Wacom Bamboo Stylus (hier)
iGrip iPhone KFZ-Halterung (hier)

ab 16 Uhr

Jabra Move Bluetooth On-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 17 Uhr

Donzo Mini Bluetooth Tastatur (hier)

ab 18 Uhr

adeVital Bluetooth Waage (hier)
OtterBox iPhone 6 Plus Case (hier)
Pioneer 2.1 Heimkino System (hier)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Antivirus-Apps fliegen aus dem iOS App Store

Ob man auf dem Mac Antiviren-Software braucht, wird seit vielen Jahren heiß diskutiert . Es gibt natürlich auch für OS X derlei Schutzprogramme, die in den meisten Fällen allerdings an Windows-Nutzer gerichtete Schadsoftware aufstöbern. Unter iOS kann man hingegen erst recht die Frage aufwerfen, was der Sinn von Virenschutz-Apps ist - da Apps nicht direkt miteinander kommunizieren können, hätte...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
6 iPhone- oder iPod-Socken

iGadget-Tipp: 6 iPhone- oder iPod-Socken ab 3.80 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

DER Klassiker unter den Schutzhüllen.

Einfach, effizient und bunt.

Passt auch auf viele andere Handys...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Atlas Mugged: 2. Episode von “Tales from the Borderlands” erhältlich

Wie angekündigt steht seit einigen Stunden die zweite Episode von Tales from the Borderlands (AppStore) zum Download bereit. Für 4,99€ kann “Atlas Mugged” via In-App-Kauf erworben werden. Kostenlos gibt es den Download hingegen, wenn ihr bereits den alle 4 Fortsetzungs-Episoden umfassenden Multi-Pack für 14,99€ erworben habt. Auf die Fortsetzung der Story in der zweiten Episode gibt dieser Trailer einen kleinen Vorgeschmack:

Wer hingegen sein Abenteuer in den Borderlands noch nicht begonnen hat, sollte einen Blick auf diesen Artikel werfen. Tales from the Borderlands (AppStore) ist ein gelungenes, gewohnt mehrteiliges Adventure von Telltale Games basierend auf den Borderlands-Shootern von 2K. Auch im AppStore kommt das Spiel gut an und erhält im Schnitt 4 Sterne von den Usern. Der Download der Universal-App inklusive der 1. Episode “Zer0 Sum” kostet 4,99€.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhoto 9.6.1 für OS X ist da: Verbesserungen im Hinblick auf die neue Fotos-App

Am späten gestrigen Abend hat Apple nicht nur das Sicherheitsupdate 2015-003 für OS X Yosemite zum Download bereit gestellt, sondern noch ein weiteres Update platziert. Die Rede ist von iPhoto. iPhoto kann ab sofort in Version 9.6.1 heruntergeladen werden. Mit an Bord sind unter anderem Verbesserungen im Hinblick auf die neue Fotos-App.

iphoto201_ios

Update: iPhoto 9.6.1

Mit OS X 10.10.3 führt Apple die neue Fotos-App ein, die iPhoto sowie Apterture ablösen wird. Bereits jetzt legt Apple den Grundstein für den Übergang. Das Update verbessert die Kompatibilität beim Migrieren von iPhoto-Mediatheken zur neuen App „Fotos“ in OS X Yosemite 10.10.3 (verfügbar im Frühjahr diesen Jahres). Darüberhinaus korrigiert das Update ein Problem, durch das iPhoto nur die ersten 25-Bilder in einem Facebook-Album anzeigte. Weiter heißt es, dass Apple ein Problem behebt, durch das es beim Drucken eines Bildes zu einem iPhoto-Stillstand kommen konnte.

Ihr könnt iPhoto 9.6.1 über den Mac App Store herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings verbessert Health Mate & bringt Activité auf Android

Die Fitness-Experten von Withings haben ihre eigene Fitness-Software verbessert und bieten jetzt noch mehr Funktionen.

Withings Healtmate 4Wir haben einen großen Gefallen an den Fitness-Produkten von Withings gefunden. Besonders gut gefallen haben uns die mit beeindruckenden Funktionen ausgestattete Körperwaage Smart Body Analyzer sowie die smarte Armbanduhr Activité Pop. Beide Produkte profitieren nun von einem Update der zum Einsatz notwendigen Applikation Health Mate (App Store-Link) für das iPhone. Zudem ist die Withings Activité, die vor allem in der günstigeren Ausgabe Pop interessant sein dürfte, nun auch mit Android kompatibel.

Kümmern wir uns zunächst um das Fitness-Hub Health Mate, in dem alle Informationen und Daten der Withings-Produkte oder des iPhone-Schrittzählers gesammelt und visualisiert werden. Dort gibt es endlich die Möglichkeit, die Anzahl der Schritte anzupassen, die man pro Tag erreichen möchte. 10.000 Schritte pro Tag gelten weiter als Richtwert, aber vielleicht ist euch das ja zu wenig?

Neben einer verbesserten Übersicht über mit Freunden ausgetauschten Nachrichten gibt es in Health Mate auch zahlreiche technische Verbesserungen, allen voran die Optimierung für die größeren Bildschirme von iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Zudem kann man nun Wochentage auswählen, an denen man von der Withings Activité geweckt werden möchte. Die Daten der Fitness-Armbanduhr mit eingebautem Schrittzähler werden sogar öfter synchronisiert als zuvor, was die von uns im ausführlichen Testbericht angemerkten langen Wartezeiten bei der Synchronisierung verbessern dürfte.

Withings Activité ist der Gegensatz zur Apple Watch

Die Withings Activité ist ja der krasse Gegensatz zur Apple Watch. Die Uhr gibt es als günstige Pop-Ausführung oder edles Luxus-Modell mit Schweizer Uhrwerk. Die smarte Uhr ist bis 50 Meter wasserdicht, kann acht Monate ohne Batteriewechsel getragen werden und zählt die Schritte und euer Schlafverhalten. Erhältlich ist die Withings Activité in den verschiedenen Modellen ab 149 Euro (zum Shop) bei Saturn. Seit rund zwei Wochen ist die Uhr auch mit Android-Geräten kompatibel – das ist vor allem für die appgefahren-Leser praktisch, die neben einem iPad ein Android-Smartphone im Einsatz haben.

Withings Activité Pop

Der Artikel Withings verbessert Health Mate & bringt Activité auf Android erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Outdoor-App Komoot bietet Offline-Navigation jetzt rund um den Globus

komoot-700Die Outdoor-App Komoot dürfte zumindest vom Name her den meisten ifun-Lesern bekannt sein. Die Anwendung dient auch als Orientierungshilfe unterwegs, bietet vorrangig aber die Möglichkeit, Wander- und Fahrradtouren zu planen oder zu entdecken. Komoot bietet seine topografischen nun rund um den Globus an. Neben Europa könnt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Dark Echo” ist Apples Gratis-App der Woche

“Dark Echo” ist Apples Gratis-App der Woche

Wie zum Ende jeder Woche hat Apple auch diesmal wieder eine neue Gratis-App im AppStore für euch parat. In dieser Woche ist es das sonst 1,99€ teure Spiel Dark Echo (AppStore), das ihr seit einigen Stunden kostenlos aus dem AppStore laden könnt.

Die Universal-App ist erst Anfang Februar im AppStore erschienen, es ist also eine ziemlich zügige Nominierung durch Apple. Diese hat Dark Echo (AppStore) aber auch wahrlich verdient, denn das auf den ersten Blick unscheinbar wirkende Spiel ist ein kleines Meisterwerk.
Dark Echo iOS
In 80 Level gilt es zu überleben und den Levelausgang in kleinen Labyrinthen zu finden. Problem ist nur, dass totale Dunkelheit herrscht. Zum Glück haben deine zwei Fußabdrücke, die du steuerst, aber eine spezielle Fähigkeit. Denn dank spezieller Sonarstrahlen können sie die Umgebung in ihren Umrissen kurzzeitig erleuchten. So gilt es sich in der Dunkelheit zurechtzufinden und den Weg durch die Level zu bahnen. Aber Vorsicht, nicht nur die Finsternis macht euch zu schaffen, sondern auch zahlreiche Feinde lauern in diesem düsteren Horror-Abenteuer…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snail Solitaire

Hervorragende sehr beliebten und unterhaltsamen Freecell Solitär-Spiel mit entspannenden Bauernhof Landschaft. Es macht Spaß, manchmal sogar süchtig, und gewinnen, hängt von Strategie und Geschick, nicht nur Glück. In diesem klassischen Variante der weltweit beliebteste Kartenspiel, sehen, wenn Sie die Tabelle, indem acht Kaskaden von Karten in vier Grundlagen zu löschen. Nur passen abwechselnden Farben mit aufeinanderfolgenden Zahlen und Sie werden auf Ihrem Weg. Wenn Sie nicht weiterkommen, verwenden Sie eine der freien Zellen, die Sie einige benötigte Manövrieren zu geben. Sie nicht zu lange aber denke nicht, weil Sie nur 20 Minuten, um die Tabelle zu löschen haben. Haben viel Spaß beim Spielen dieses kostenlos schönen Bauernhof-Themen-Solitär auf dem offenen Land mit toller Grafik und melodische Musik!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab Sommer 2016 WLAN in ICEs der Deutschen Bahn kostenfrei

Was bereits vor einiger Zeit von der Deutschen Bahn versprochen wurde, wird nun wahr gemacht. Ab Mitte 2016 wird allen Passagieren eines ICEs, unabhängig der gebuchten Klassen, kostenfreies WLAN zur Verfügung stehen.

1426834868 Ab Sommer 2016 WLAN in ICEs der Deutschen Bahn kostenfrei

Bisher ist die Situation so, dass lediglich Passagiere der ersten Klasse kostenfreies WLAN nutzen konnten. Reguläre Kunden müssen eine Tagesflatrate für 4,95 Euro buchen, falls sie keine Hotspot Flatrate der Telekom besitzen. Neben dieser Ankündigung berichtet die Bahn in ihrem “Fernverkehrskonzept bis 2030″ weiterhin, dass ab September 2015 eine Mediathek für Reisende zur Verfügung stehen soll.

Wie genau diese Mediathek aussehen wird, wurde nicht genauer beschrieben, vermutlich wird sich diese aber an den Mediatheken in Flugzeugen orientieren, wenn auch mit weniger Inhalten. Mit neu installierten Repeatern will man die Verbindung von Mobilfunktelefonen verstärken, sodass Gespräche und mobiles Internet in den Hochgeschwindigkeitszügen stabiler laufen.

Gleichzeitig kündigte die Deutsch Bahn an, dass sie bestehende IC-Züge in das ICE-Netz integrieren werden. Für diese Züge wird dann der gleiche Komfortstandard gelten wie für die bisherigen ICE-Züge, sprich kostenfreies WLAN. Die neuen Doppelstock IC-Züge werden jedoch keine gratis Anbindung an das Internet bieten.

Dieser Schritt ist zwar gern gesehen, geht Verkehrsminister Alexander Dobrindt jedoch noch nicht weit genug. So verkündete er in einem Statement im Januar diesen Jahres: “Es genügt nicht, nur den Fernverkehr auszurüsten, auch Regionalzüge und S-Bahnen müssen einen drahtlosen Internetzugang haben”

[Bild: Lucian Milasan, Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone für die Sonnenfinsternis verwenden

iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Natürlich werden wir uns auch die partielle Sonnenfinsternis, die heute in fast allen Teilen Europas stattfinden wird, genauer ansehen. Viele haben sich bereits eine Schutzbrille gekauft, aber es reicht auch ein herkömmliches Smartphone aus, um sich die Sonnenfinsternis gefahrlos anzusehen. Dazu benötigt man nur ein Smartphone mit einer Frontkamera und das wars auch schon wieder. Man stellt sich mit dem Rücken zur Sonne, schaltet die Kamera ein, filmt einfach die Sonne ab und betrachtet die Sonnenfinsternis auf dem Bildschirm des iPhones.

Somit können die gefährlichen Strahlen nicht in die Netzhaut gelangen und man muss sich nicht ein Hilfsmittel selber basteln. Wichtig ist dennoch nie direkt in die Sonne zu sehen, sondern immer einen indirekten Blick zu schaffen. Natürlich ist die Qualität auf dem iPhone nicht die Beste, dennoch finden wir dies eine gute Alternative. Die Sonnenfinsternis startet um 09:40 und endet gegen 11:30.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixelmator: Update bringt Aquarellmalerei aufs iPad

Wer Pixelmator auf dem iPad einsetzt, kann jetzt auch Aquarell-Pinsel verwenden.

Pixelmator

Die Photoshop-Alternative Pixelmator (App Store-Link) ist seit geraumer Zeit auch auf dem iPad Zuhause. Das Update auf Version 1.1 bringt die bisher meisten Änderungen mit sich. Weiterhin kostet die iPad-App 9,99 Euro, ist 98,6 MB groß und erfordert mindestens iOS 8.1 oder neuer.

Die neuen Funktionen wurden unter dem Namen “Aquarelle” zusammengefasst, da sie sich weitgehend darum kümmern, die Aquarellmalerei mit Pixelmator zu ermöglichen. So gibt es ab sofort 12 neue Aquarell-Pinsel, die genau eben die Technik der Aquarellmalerei simulieren. Des Weiteren haben die Entwickler den Color Picker mit einer Historie versehen, auch wurde die “Paint Engine” überarbeitet, die jetzt zwei Mal schneller als vorher ist.

Die Entwickler haben sich außerdem um viele kleine Details und Verschönerungen gekümmert. Fehlerbehebungen und Änderungen im Hintergrund machen Pixelmator auf dem iPad noch schneller und komfortabler. Das aktuelle Update steht selbstverständlich kostenfrei zum Download bereit und wird von den ersten Nutzern mit vier von fünf Sternen bewertet.

Wer mehr über die iPad-App Pixelmator und dessen Funktionen erfahren möchte, klickt sich in unseren ausführlichen Bericht. Die neuen Aquarell-Möglichkeiten lassen sich im folgenden Video (YouTube-Link) betrachten.

Der Artikel Pixelmator: Update bringt Aquarellmalerei aufs iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tinnitracks: Neue App will Tinnitus lindern

Viele Menschen werden von Tinnitus geplagt, einem ständigen Geräusch im Ohr. Nun will die App Tinnitracks für Besserung sorgen.


Sonormed, ein Startup aus Hamburg, hat die Audiotherapie entwickelt, die auf die Fähigkeit des Gehirns setzt, sich neuen Gegebenheiten anzupassen. Sie besteht aus drei Teilen:

Tinnitracks

  1. Ihr sucht Euch Stücke aus Eurer eigenen Musiksammlung aus, mit denen Ihr arbeiten wollt. Und Ihr gebt Eure persönliche Tinnitus-Frequenz an, die Ihr vom HNO-Arzt erfahrt.
  2. Ihr ladet die Stücke auf den Server – und bekommt bearbeitete Versionen zurück, in denen Eure Tinnitus-Frequenz herausgefiltert ist.
  3. Wenn Ihr diese Songs regelmäßig per Kopfhörer anhört, soll die Hyperaktivität im Gehirn, die Tinnitus auslöst, verringert werden. Ihr müsst aber mit langem Training rechnen. Ein bis zwei Stunden täglich, über ein halbes Jahr lang, sind die Mindestempfehlung.

Bisher funktioniert das Ganze nur per Web-App unter tinnitracks.com. Doch eine iPhone-App ist bereits in Arbeit. Die monatlichen Kosten für die Nutzung liegen bei 19 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Yosemite-Security-Update und iPhoto-Vorbereitung für die neue Fotos-App

iphoto-700Apple hat ein Sicherheitsupdate für Nutzer von OS X Yosemite veröffentlicht. Das „Security Update 2015-003“ lässt sich über die Softwareaktualisierung beziehen und behebt Probleme mit der Kennwortverwaltung iCloud-Schlüsselbund sowie Apples iOSurface-Framework (eine Programmierschnittstelle für den effektiveren Umgang mit Grafikdaten). Am besten zieht ihr die Aktualisierung über den ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Screezy: Unangenehme Aufgaben des Alltags in Form von Spielen bewältigen

In jedem Bereich des täglichen Lebens gibt es Aufgaben, die man am liebsten ewig vor sich hin schieben würde. Mit Screezy wird aus diesen Unanehmlichkeiten ein Spiel.

Screezy 1 Screezy 2 Screezy 3 Screezy 4

Screezy (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad, die sich momentan vergünstigt zum Preis von 99 Cent auf alle Geräte laden lässt, die mindestens über iOS 6.0 auf ihren Geräten verfügen und etwa 6 MB ihres Speicherplatzes für die App freihalten können. Screezy kann dank des Entwicklers Sebastian Wichmann aus München bereits in deutscher Sprache genutzt werden.

Laut eigener Aussage eignet sich Screezy „für alle, die in einer Gruppe ab zwei Personen die gleichen Aufgaben zu erledigen haben und dafür Motivation brauchen. Screezy ist für WG-Mitbewohner, Lebenspartner, Arbeitskollegen, Sport-Kompagnons, Diät-Verbündete, Schulkameraden, Kommilitonen, Familien mit Kinder, Lern-Partner und viele, viele mehr.“ Zu diesem Zweck können in Screezy beliebig viele Spiele erstellt werden, die entweder auf vorgefertigten Vorlagen basieren oder auch eigene Szenarien beinhalten können.

Nutzerkonto für Screezy zwingend erforderlich

Mögliche Aufgaben können so unter anderem das Ausführen des gemeinsamen Hundes, Vokabeln lernen, den Abwasch erledigen, weniger rauchen, sportliche Aktivitäten oder auch das Arbeiten an gemeinsamen Projekten sein. Über das Definieren von klaren Regeln wird festgelegt, für welche Aktionen die beteiligten Spieler Punkte bekommen. Hat also nun einer der Teilnehmer eine aufgeführte Handlung erledigt und dies in der App eingetragen, erhält er die entsprechenden Punkte. So wissen die Mitglieder der Spiele-Gruppe nicht nur, wer wann was erledigt hat, sondern legen auch den Gewinner fest, der zuerst die erforderlichen Punktzahlen erreicht hat.

Um Screezy nutzen zu können, ist allerdings zu Beginn die Einrichtung eines eigenen Accounts mit E-Mail-Adresse, Nutzernamen und Passwort notwendig. Warum man diesen Schritt für nötig erachtet hat und zudem die eigene E-Mail-Adresse noch mit einem Link bestätigen muss, ist fraglich. Die Vernetzung von mehreren Teilnehmern eines Spiels hätte man sicherlich auch ohne ein Nutzerkonto und Angabe der Mail-Adresse realisieren können.

Zudem scheint die App noch nicht ganz perfekt zu laufen: Bei jeder Aktion innerhalb von Screezy wird das einführende Tutorial erneut eingeblendet, zudem erhielt ich des öfteren die Mitteilung, dass die Server nicht erreichbar sind – obwohl ich nachweislich über eine aktive Internetverbindung verfügte. Hier ist für die Zukunft wohl noch etwas Arbeit seitens des Entwicklers gefordert.

Der Artikel Screezy: Unangenehme Aufgaben des Alltags in Form von Spielen bewältigen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Studie: Einnahmen aus dem Musik-Streaming höher als übers CD-Geschäft

Spotify, Pandora und Apples zukünftiger Beats Music-Dienst dürften sich über diese Nachricht freuen: Einer Marktstudie der Recording Industry Association of America (RIAA) zufolge stellten die Einkünfte aus dem Streaming erstmalig das Geschäft mit herkömmlichen CDs, Schallplatten und Kassetten in den Schatten. Die Studie wurde am Donnerstag vorgestellt und bezieht sich auf das gesamte Jahr 2014.

musik

Dabei stiegen die Einnahmen aus dem Musik-Streaming auf insgesamt 1,87 Milliarden US-Dollar, ein Zuwachs von 29 Prozent im Jahresvergleich. Dem gegenüber hatte das CD-Geschäft Verkäufe von 12,7 Prozent zu verbuchen und erreichte in der Summe nur noch 1,85 Milliarden Dollar.

In der Streaming-Kategorie ist nicht nur normales Internetradio erfasst, sondern auch Dienste wie Pandora und Sirius XM sowie Videostreaming-Anbieter wie Vevo und YouTube. Das Geschäft mit dem Musik-Download nahm den größten Teil der Einnahmen ein: 2,58 Milliarden Dollar. Doch das bedeutete für die Branche einen Rückgang von 8,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch insgesamt gingen die Musikeinnahmen zurück, jedoch nur marginale 0,5 Prozent, und erreichten somit 6,97 Milliarden Dollar.

Zu den aktuellen Marktanteilen

Der Markt teilte sich 2014 wie folgt auf: Der Download-Sektor musste ein Minus von drei Prozentpunkten hinnehmen und fiel auf 37 Prozent. Der traditionelle Schallplatten- und CD-Bereich kommt nur noch auf 32 Prozent. Der Streaming-Anteil stieg um sechs Prozentpunkte auf 27 Prozent und ist somit klarer Gewinner im Geschäft.

Im Streaming-Bereich dominierten die Abo-Dienste: Während der Anteil an kostenlosen und werbefinanzierte Diensten um 34 Prozent auf insgesamt 295 Millionen Dollar wuchs, konnten die Abo-Anbieter ein Plus von 25 Prozent verzeichnen, die Gesamteinnahmen beliefen sich auf 799 Millionen US-Dollar.

Die starke Nachfrage nach Streaming-Angeboten ist für Apple zum Problem geworden. Apple war in der Vergangenheit vor allem im Download-Bereich stark mit dem iTunes Music Store. Der Streaming-Dienst iTunes Radio hatte sich aber nicht so erfolgreich wie erhofft erwiesen. Deshalb setzt der Konzern nun auf die Neuauflage von Beats Music.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Update für iPhoto auf Version 9.6.1

Apple hat in der vergangenen Nacht ein Update für iPhoto veröffentlicht. Die neue Version 9.6.1 kümmert sich vor allem um die Vorbereitung der Migration der iPhoto-Mediatheken zur neuen Fotos-App, die gemeinsam mit OS X 10.10.3 den Weg auf die Macs dieser Welt finden und dann sowohl iPhoto, als auch Aperture ablösen wird. Gut möglich, dass das Update (welches vermutlich eines der letzten für iPhoto sein dürfte) und die Anpassung der Mediathek ein Resultat aus der öffentlichen Beta-Phase von OS X 10.10.3 und damit auch der Fotos-App ist. Darüber hinaus behebt das Update auch ein Problem, durch das iPhoto nur die ersten 25 Bilder eines Facebook-Albums anzeigte oder einfrieren konnte, wenn man versuchte, ein Foto auszudrucken. Das Update kann wie gewohnt über den Update-Bereich des Mac AppStore geladen werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hidden On Vacation

Herausforderung und üben Sie Ihre Konzentration, Beobachtungsgabe und des Sehvermögens mit dieser neuen lustigen und süchtig Suchspiel! Sie werden ein gutes Auge für Details benötigen, um alle versteckten Elemente in jedem Level zu finden erstaunlich chaotisch. Beeilen Sie sich, denn die Uhr tickt! Viel Spaß und fröhlich verbrachten Stunden, wie das Spiel hat eine Fülle von malerischen Ebenen für weiter zu spielen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonnenfinsternis: Smartphone als Schutzbrillen-Alternative

Wer mit dem Smartphone die Sonnenfinsternis heute Vormittag fotografieren möchte, wird von dem Resultat schnell enttäuscht. Die Sonne wird ob des Weitwinkels des Handys nur sehr klein dargestellt, da hilft auch der digitale Zoom nicht mehr. Ihr solltet euch also gegebenenfalls mit einer Superzoom-, System- oder Spiegelreflexkamera ausstatten. Christian Gritzner, Ingenieur beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) rät allerdings, einen Filter vor das Objektiv zu setzen, damit die Kamera, davon werden Handykameras oft ausgenommen, keinen Schaden davon trägt. Denn hier ist es genauso wie beim menschlichen Auge: Niemals direkt in die Sonne schauen, auch wenn die Dunkelheit dazu verleitet. Eine Spezialbrille, und damit sind nicht die 3D-Brillen aus den 90er-Jahren gemeint, sollte es schon sein.

Doch was, wenn eben so eine Schutzbrille nicht zur Hand ist? Deutschlands Erklär-Bär Ranga Yogeshwar hat dazu einen Tipp parat, den er in der Berliner Zetung zum Besten gibt:

Smartphone-Besitzer können sich mit dem Rücken Richtung Sonne stellen, die Front-Kamera anschalten und sich die Sonnenfinsternis ganz ohne Risiko für die Augen auf dem Handy ansehen.

[Bild: Richard Semik, Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tag Heuers intelligente Uhr: Partnerschaft mit Google und Intel

An der Uhrenmesse Baselworld kündigte der Uhrenhersteller Tag Heuer eine Partnerschaft mit Google und Intel an. Die drei Unternehmen werden zusammen eine intelligente Uhr auf den Markt bringen. Die Uhr soll ausserhalb der Schweiz hergestellt werden.
Mit dieser intelligenten Uhr will man Apple nicht nacheifern, wie Tag Heuers CEO Jean-Claude Biver sagte.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneutes Update für Yosemite, auch iPhoto aktualisiert

Apple hat ein erneutes Sicherheits-Update für Yosemite veröffentlicht, auch iPhoto wurde aktualisiert.

Über die Software-Aktualisierung im Mac App Store steht das “Sicherheits-Update 2005-003 1.0″ bereit. Detaillierte Angaben macht Apple zu der Aktualisierung nicht. Das Update kommt etwas überraschend, da Apple vor zwei Wochen bereits ein Sicherheits-Update für Yosemite ausgegeben hatte.

iPhoto ebenfalls aktualisiert

Auch für iPhoto steht noch mal ein Update bereit. Die Software wird zwar in Kürze von der Fotos-App abgelöst, doch die dann nötige Migration der Foto-Bibliotheken hat noch mal ein Minor-Update für iPhoto nötig gemacht. Vor dem Umstieg auf die Fotos-App in OS X 10.3.3 solltet Ihr also das neue iPhoto in der frischen Version 9.6.1 auf jeden Fall noch laden.

iphotointerfaceallg_1

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carrot Weather: Die lustigste Wetter-App der Welt

Die App-Spaßvögel von Carrot haben wieder zugeschlagen. Nach dem köstlichen Carrot Fit liefern sie nun eine Wetter-App.

Wie immer verbinden die Entwickler dabei echten Nutzen mit einer sehr humorigen Umsetzung. Carrot Weather bietet erstklassige Wetter-Infos – die aber so launig verpackt sind wie seit Jörg Kachelmann nicht mehr.

21 geheime Orte versteckt

Lustige Comic-Charaktere, die an Wetter-Minions erinnern, kommentieren die Wetterlage. Ihr könnt außerdem 21 geheime Orte und ihr aktuelles Wetter entdecken – zum Beispiel den Mond. Und wenn Ihr Pech (oder Glück?) habt, geht schon mal ein Sharknado mit fliegenden Haien über Eurer Stadt nieder.

Carrot Weather

Die Wettervorhersage funktioniert weltweit. Speziell für die USA, Großbritannien oder Teile Kanadas gibt es zusätzliche Schnee- und Regendaten in Echtzeit. Cult of Mac schwärmt: “Mit dieser Wetter-App könnt Ihr lachen – sogar, wenn es regnet.” Tipp: Sucht nach dem Wetter für Cupertino! Hier erwartet Euch eine der vielen Überraschungen…

CARROT Weather - Talking Forecast Robot CARROT Weather - Talking Forecast Robot
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 10 MB)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wee Kids Stickers

Wee Kids Stickers ist ein unterhaltsames und pädagogisches Sofortspiel.
Entwickle deine Beobachtungsfähigkeit und das Erkennen der Formen anhand der Seiten dieser wunderbaren App, und trete ein in die Welt der Pflanzen und der Tiere, streife durch die Räume eines Hauses und reise zu den Städten der Welt. 
Löse die Szenen der immer schwieriger werdenden Ebenen, und stell dich selbst, am Schluss jeder Ebene, durch das Geschwindigkeitspiel auf die Probe. 
Gute Unterhaltung!

Inhalte
- Wee Kids Stickers ist ein Spiel mit 4 Ebenen. Es startet mit einfachen Bildern bis hin zu komplexen Elementen, die sich nur durch geringfügige Einzelheiten voneinander unterscheiden. 
- Geschwindigkeitsspiel am Ende jeder Ebene. 
+++errate 10 „Schatten“….. in 45 Sekunden!!!+++

Download @
App Store
Entwickler: Ebooks&kids
Preis: 1,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steinberg: Neues Audio-Interface für den Mac

Der auf Lösungen für die Musikproduktion spezialisierte Anbieter Steinberg hat ein neues, Mac-kompatibles Audio-Interface auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlechtscheine: Wie leicht sich Gutscheinkarten ausrauben lassen

Schlechtscheine: Guthaben von Geschenkgutscheinen in Gefahr

Elektronische Geschenkgutscheine und Guthabenkarten sind beliebte Geschenke, jedoch vor Missbrauch kaum geschützt. Mit ganz simplen Tricks können Gauner deshalb auf fremde Rechnung shoppen gehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Complete Arduino Starter Kit & Course Bundle for $84

Build Robots, Light Sensors & More w/ 25 Hours of Training + Full Arduino Toolkit
Expires May 19, 2015 23:59 PST
Buy now and get 83% off
ARDX Arduino Starter Kit




KEY FEATURES

The ARDX Arduino Starter Kit pairs a detailed, illustrated guide with all the parts you need to build your own circuits. Perfect for beginners, this kit requires no experience and teaches you to use Arduino to control lights, buzzers, and more. Once you master the basics of Arduino, you can control motors on any device you dream up--from robots, to mood lights, to self-playing instruments, and beyond. No soldering or electronics background required Straight forward instructions, including diagrams & troubleshooting tips Additional instructions for taking your projects to the next level 13 circuits included, each with a breadboard layout Arduino Uno See all included parts under "Product Specs"

PRODUCT SPECS

Includes: 1 Arduino UNO R3 75 premium jumper wires 1 type B USB cable 1 9V battery clip 1 5mm diffused RGB LED 1 Piezo sensor - minisensor 100 10 5mm red LEDs 10 5mm green LEDs 1 10mm blue LED 1 Toy DC motor 1 9g high sensitive mini sensor 1 74HC595 1 buzzer x1 1 1M resistor 2 pushbuttons 1 potentiometer (10K) 1 light sensor (5528) TMP36 x1 1 relay (5v,3A/120VAC) 2 P2N2222A 25 560 Ohm resistors 3 2.2k Ohm resistors 3 10k Ohm resistors 1 220uf capacitor 2 1N4001 1 breadboard 1 male pin header 4 plastic rivets 1 acrylic holder 4 rubber bumpers 13 color breadboard layout sheets Full color printed Experimenter’s Guide

SHIPPING DETAILS

Free shipping Ships to: Continental US only Shipping lead time: 2-3 weeks
Arduino Step-by-Step 'Your Guide to the Internet of Things' Course


KEY FEATURES

Feed your interest in electronic design with this 19 hour course on basic Arduino concepts. Get started on your personal electronic projects with your newfound knowledge of Arduino hardware and programming environment upon completion of this course. Over 99 lectures and 19 hours of content Program in the Arduino prototyping platform Understand the principles of programming micro-controllers Explore basic principles in electronics design Study and use many types of sensors and components Connect your Arduino to the Internet for reporting and controlling Use tools to build electronic devices

COMPATIBILITY

Internet required An Arduino controller & other materials are required to practice along with the course

PRODUCT SPECS

Lifetime access

THE EXPERT

Dr. Peter Dalmaris is an Electrical and Computer Engineer, with a PhD and a couple of Masters degrees in Information Systems. He has been a lecturer for over 13 years in a variety of IT subjects. During this time, he developed a hands-on teaching style, whereby he invites and challenges his students to learn by doing. For more details on this course and instructor, click here.
Arduino 'Make a Remote-Controlled Car' Course


KEY FEATURES

Take your Arduino skills to the next level, and build something awesome in the process. In this course, you will follow a step-by-step guide to convert an average RC car into an ultra-fun custom cruiser, plus gain tons of skills to use elsewhere. Over 29 lectures and 4 hours of content Allow for communication between Arduinos w/ RF24-style transceiver module Combine DC motors with L298N motor controllers Measure distance to an obstacle w/ the HC-SR04 ultrasonic sensor Use a Wii Nunchucko Create protocol for transmitting instructions to a receiver Select the appropriate type of battery for a mobile application Pick the appropriate microcontroller Retrofit an existing toy to increase its capabilities Gain confidence using power & soldering tools

COMPATIBILITY

Internet required Basic knowledge of Arduino IDE, breadboarding, wiring, soldering & debugging highly suggested

PRODUCT SPECS

Lifetime access

THE EXPERT

Dr Peter Dalmaris is an electrical and computer engineer with a PhD and a couple of Masters in Information Systems. He has been a lecturer for over 13 years in a variety of IT (and occasionally management) subjects. He developed a hands-on teaching style, whereby he invites and challenges his students to learn by doing. He has taught thousands of students in dozens of undergraduate and postgraduate courses. Peter is also a software developer at Futureshock Enterprises, making applications using Ruby, Ruby on Rails, and iOS. For more details on this course and instructor, click here.
Beginning Arduino 'Make Your Own Environment Monitor System' Course


KEY FEATURES

Get a full spectrum understanding of how to utilize the Arduino prototyping board, from creating circuits to building an Internet-connected environment-monitoring gadget. Over 26 lectures and 5 hours of content Make simple circuits based on the Arduino board Acquire data from sensors and display them on an LCD screen Upload sensor data to a free cloud logging service & visualize in a dashboard Understand the basics of programming for microcontrollers

COMPATIBILITY

Internet required Available on iOS & Android Basic knowledge of electricity suggested To take full advantage of this course, you will need: an Arduino (suggested: Arduino Uno), a photoresistor, a DHT22 temperature and humidity sensor, a BMP085 barometric sensor breakout, a 16x2 LCD screen based on the Hitachi HD44780 driver (or compatible, these are very common), a potentiometer, assorted resistors, a small breadboard, breadboard wires

PRODUCT SPECS

Lifetime access

THE EXPERT

Dr Peter Dalmaris is an electrical and computer engineer with a PhD and a couple of Masters in Information Systems. He has been a lecturer for over 13 years in a variety of IT (and occasionally management) subjects. He developed a hands-on teaching style, whereby he invites and challenges his students to learn by doing. He has taught thousands of students in dozens of undergraduate and postgraduate courses. Peter is also a software developer at Futureshock Enterprises, making applications using Ruby, Ruby on Rails, and iOS. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macgo Blu-ray Player 50% off today

Macgo Blu-ray Player

Blu-ray Player is the first universal media player for Mac and PC in the world. It can play Blu-ray discs or its ISO files not only on Mac or PC, but also on iPhone/iPad/iPod touch. It supports all media formats for movies, videos, audio, music, and photos. It has multi-language support, and has a user-friendly interface. After adding DTS 5.1 into it, Blu-ray Player brings you the most popular Blu-ray HD video entertainment on your Mac.

The first Blu-ray player software supporting Mac... Mac Blu-ray player, the world's first Blu-ray player software for Apple Mac, is the unique Blu-ray media player that supports both Mac and Windows systems. All Blu-ray Disc, Blu-ray files, and Blu-ray folders (BDMV folders) can be perfectly played on MacBook Pro, Air, Mac mini, iMac, Mac Pro with OS X 10.5 to 10.9 Mavericks, as well as Windows 8 / 7 / XP / Vista by Mac Blu-ray player software. With this fabulous Mac Blu-ray Player software you can easily have a HD Blu-ray entertainment on your Mac or PC.

Splendid Blu-ray/DVD enjoyment... Super high technology makes the Mac Blu-ray Player successfully play any commercial Blu-ray Disc / DVD released in multiple regions. With ultrafast loading and super high quality, the Mac Blu-ray Player gives you a fantastic UHD Blu-ray / DVD experience on Mac OS X 10.5 or higher systems like Mac OS X Mavericks. Also, this professional Blu-ray / DVD player is able to support Blu-ray Disc and DVD menu, which makes it very convenient for you to play movie or choose settings, like subtitles, audio tracks, title, etc.

Outstanding universal performance and all media formats supported... Mac Blu-ray Player is a kind of universal media player software by which all kinds of media formats like movies, videos, audios, music and photos can be played. Apart from Blu-ray Disc, Blur-ray ISO files, and BDMV folders, Mac Blu-ray Player can also play DVD, VideoCD, MOV, MKV, AVI, FLV, WMV, MP4, MPEG, RMVB, MP3, WMA, AAC, AC3, etc. With the arrival of Mac Blu-ray Player software, Mac users and fans are currently able to enjoy Blu-ray with high quality and fantasitic experience on their Mac desktops and laptops.

Support playback of Blu-ray or DVD movies in ISO image format... Mac Blu-ray player is a professional Blu-ray & DVD media player for Mac and PC with advanced media technology. It not only plays Blu-ray or DVD discs but also Blu-ray or DVD ISO files and folders on Mac and PC as a Blu-ray ISO player. If there is a Blu-ray or DVD ISO file in your computer, just open the Mac Blu-ray Player software and click on the "Open file" button. An interface will then pop up, where you can select the Blu-ray or DVD ISO file you want to watch and playback will start immediately. It is easy to understand and use, even a novice can do it!

Powerful High-Definition video player and hardware acceleration available... The uniqueness of this tool doesn't end with the fact that it is the very first Blu-ray player for Mac. Mac Blu-ray Player can directly play Blu-ray and DVD movie without any quality loss. It outputs video at up to 1080p high-definition quality without loss of data and frame, and allows full preservation of all audio tracks (like DTS HD Master Audio, Dolby TrueHD Audio, etc.), subs streams, chapter markers and videos. Also, it supports NVIDIA's CUDA acceleration technology. Despite the complex codecs and hardware acceleration techniques working in the background, we have made the simplest and most convenient front for users.

DTS5.1- leading super high quality of stereo output... It is well known that DTS5.1 provides super high quality of stereo output, and Mac Blu-ray Player software supports DTS5.1 for Mac. This is the first ever program to do that. With DTS5.1 audio system, Mac Blu-ray Player provides the best-in-class audio output for Mac or PC, and lets you enjoy fantastic home cinema (theater) entertainment.

Support Blu-ray on iPhone/iPad/iPod touch... Since the release of the newly upgraded 2 serial versions, Mac Blu-ray Player has added the amazing AirX function, which makes Blu-ray media playable on iOS devices, such as iPhone, iPad, iPad mini, and iPod touch (iTouch). With fast loading speed and easy operation, you can easily and directly have Blu-ray media fun on your iPhone/iPad/iPad mini/iPod touch by Airx TV, as long as your computer and your iOS device are connected at the same Wi-Fi environment. Note: It is incompatible with iOS 6.0+ now, but we will solve it soon.

Share movie or video information with friends anywhere and anytime... Mac Blu-ray Player is the best all-in-one Blu-ray player for Mac. With full features and functions, it provides an easy and comfortable media enjoyment for all users. Another distinctive feature of this versatile Blu-ray player software is its "Share" function, by which you can directly recommend the movie you like or share your reviews with all of your friends on FaceBook or Twitter anywhere and anytime.



More information

You have less than 0 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inpaint 50% off today

Inpaint
Inpaint photo restoration software, reconstructs the selected image area from the pixels near the area boundary. Delete any unwanted objects from your photo, such as power-lines, people, text, or anything else. The program will automatically "inpaint" the selected area to erase it. If some unexpected object spoils an otherwise good photograph, Inpaint can easily remove it.
  • Repair old photos
  • Remove watermarks
  • Remove unwanted objects
  • Digital Facial retouching
  • Remove date stamps
  • Erase wrinkles and skin blemishes
  • Easy to get started
  • Completely non-technical


More information

You have less than 14 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird Datenschutz für neuen Online-TV-Dienst angeblich lockern

Nachdem in dieser Woche bereits das Wall Street Journal von dem neuen Online-TV-Dienst von Apple berichtete, der im Juni vorgestellt und im September starten soll, meldet sich nun die New York Post. Wie die Zeitung erfahren hat, wird Apple für den neuen TV-Service gewisse...

Apple wird Datenschutz für neuen Online-TV-Dienst angeblich lockern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schließt Sicherheitslücken in OS X Yosemite

Apple hat das Sicherheitsupdate 2015-003 für OS X 10.10.2 zum Download bereitgestellt. Es beseitigt zwei als gefährlich eingestufte Schwachstellen in den Komponenten iCloud-Keychain und IOSurface, die von Angreifern zum Einschleusen und Ausführen von Schadcode ausgenutzt werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Update für Fotosoftware iPhoto

Apple hat die Fotosoftware iPhoto in der Version 9.6.1 veröffentlicht. Das Update verbessert die Kompatibilität beim Migrieren von iPhoto-Mediatheken zum neuen Programm Fotos.

Screenshot von Fotos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: