Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.689 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Robbie Williams
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
KC Rebell
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Matthew Costello & Neil Richards
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Nadine Buranaseda
10.
Judy Astley
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

335 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

18. März 2015

Little Boat River Rush

Starte die Reise deines Lebens in einem Turboboot und fahre über Flüsse in eine Welt des ewigen Sommers. Springe in dein Boot und mach dich bereit für ein atemberaubendes Abenteuer. Spüre die Kraft des Wassers, lerne coole Stunts, scheuche Vögel auf, bugsiere dein Boot an Hindernissen vorbei und werde eins mit der Natur. Nimm am Wettkampf teil, breche Rekorde und koste das Siegesgefühl voll aus.

Highlights:

  • Mehr als 100 Missionen
  • Über 300 Karten in einer zufällig erstellten Welt
  • Warme und sonnige Küstenatmosphäre
  • Geschicklichkeitspiel mit einfacher Steuerung
  • Zahlreiche Power-ups und Tuningoptionen
  • Erfolge und Bestenlisten
  • Unterstützung für iCade- und Bladepad-Controller
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Anprobe in den Retail Stores doch ohne Termin möglich

Vergangenen Montag hat Apple den genauen Starttermin für die Apple Watch bekanntgegeben. Erstmals ausgestellt wird die Uhr ab dem 10. April, die Auslieferung beginnt am 24. April – also in knapp fünf Wochen. Aufgrund der Pressemitteilung ging man bisher davon aus, dass man extra einen Termin vereinbaren muss, wenn man die Smartwatch am eigenen Handgelenk Probetragen möchte. 9to5mac bestätigt nun...

Apple Watch: Anprobe in den Retail Stores doch ohne Termin möglich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Web-TV: 30 Milliarden Dollar jährlicher Umsatz prognostiziert

Seit wenigen Tagen kochen die Gerüchte wieder hoch, dass Apple an einem großen AppleTV Update arbeitet und ein eigenes Streaming-Angebot anbieten wird. Es heißt, dass der neue Streaming-Dienst zunächt 25 Kanäle beinhaltet, im Juni dieses Jahres vorgestellt und ab Herbst verfügbar sein wird. Zwischen 30 und 40 Dollar soll der monatliche Preis liegen. Der neue Steaming-Dienst könnte Apple einem deutlichen Umsatzzuwachs verschaffen.

appletv_ufc

Apple Web-TV: starkes Umsatzplus erwartet

Sollte Apple tatsächlich ein Web-TV anbieten, so prognostizieren die Analysten von Baird Equity Research, dass Apple allein in den USA den Umsatz um 4 Milliarden Dollar erhöhen könnte. Dabei wird angenommen, dass 10 Prozent der US Breitband-haushalte auf den neuen Apple Streaming-Dienst setzen. Gleichzeitig gehen die Analysten allerdings dvon aus, dass der Prozentsatz höher liegen wird.

Weltweit könnte das Umsatzplus deutlich höher liegen. Hier rechnen die Analysten mit zusätzlichen 30 Milliarden Dollar pro Jahr. Nicht nur durch die monatliche Gebühr könnte Apple Umsatz generieren, auch duch Hardware-Verkaufe und iTunes-Downloads dürfte der Umsatz in diesem Zusammenhand steigen.

Seit längerem wird darüber spekuliert, dass Apple seine kleine schwarze Medienbox aktualisiert und sowohl die Hardware als auch die Software auf Fordermann bringt. Weitere neue Features für AppleTV wären 4K-Unterstutzung sowie die Integration in HomeKit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mit expliziten Plänen für den Verkaufsstart der Apple Watch

Die Apple Watch ist derzeit (und wird wohl auch noch in den kommenden Wochen sein) das bestimmende Thema in Sachen Apple. Spannend wird der Verkaufsstart in jedem Fall, markiert er schließlich auch für Apple eine Zäsur. Erstmals in der Unternehmensgeschichte verkauft man ein Produkt, das nicht nur reine Technik, sondern auch Mode und Lifestyle ist. Und Apple scheint sich akribisch auf diese Situation vorzubereiten. Bereits seit Wochen werden die eigenen Retail-Mitarbeiter geschult, um die Kunden beim Kauf ihrer Apple Watch zu beraten. Wer sich noch nicht im Vorfeld für ein Modell entschieden hat, der wird außerdem ab dem 10. April in den Retail Stores die Möglichkeit haben, verschiedene Apple Watches zu testen. Wie die Kollegen von 9to5Mac berichten, gibt es hierfür bereits fein ausgearbeitete Pläne. So erhält offenbar jeder Interessierte ein Zeitfenster von 15 Minuten, in dem er die verschiedenen Modelle an zehn verschiedenen Stationen im Store probieren kann. Ein Termin muss hierfür vorab offenbar nicht vereinbart werden.

Und auch der Verkaufsstart wird bereits geplant. Der Store wird hierfür dann offenbar in vier Zonen eingeteilt. In der ersten Zone werden die Apple Watch aus Edelstahl und die Apple Watch Sport ausgestellt. Die zweite Zone teilt sich in jeweils eine Reihe für Kunden, die bereits wissen, welches Modell und welches Armband sie kaufen möchten, und eine für Kunden, die noch nach der passenden Kombination suchen. In Zone drei beantworten extra geschulte Mitarbeiter Fragen zur Apple Watch und die vierte Zone ist schließlich der Apple Watch Edition vorbehalten. Dieser Bereich wird wohl auch räumlich vom Rest des Stores ein wenig abgetrennt sein.

Es scheint also bereits alles vorbereitet. Angeblich soll Apple sogar genügend Watches vorrätig haben, um zum Verkaufsstart keine allzu großen Engpässe zu haben. Es ist angerichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hidden Trip To Paris

Bereiten Sie sich auf die spannende Reise zu den schönsten und geheimnisvollsten Stadt der Welt, wo man verschiedene Dinge neugierig zu entdecken. Finden Sie alle versteckten Objekte so schnell wie möglich. Mit der Maus klicken Sie auf auf der linken Seite des Bildschirms aufgelistet versteckte Gegenstände. Wenn Sie nicht weiterkommen, klicken Sie Hinweis. Sind Sie bereit für eine absorbierende Abenteuer?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Launcher bald zurück im Store, Fantastical 2 geteasert

AppSalat am 18.03.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Hinweis: Leider laden nicht alle App-Icons bei uns. Das ist auf einen kleinen Fehler im App Store zurückzuführen.

Launcher kehrt zurück. Nachdem die App vor sechs Monaten aus dem Store verbannt, kehrt das iOS-Widget nun wieder zurück. In den kommenden Stunden sollte das Programm wieder bereit stehen. Mit der App können vorkonfigurierte Applikationen direkt aus der Heute-Ansicht heraus gestartet werden. Apple sah das nicht als eigentliche Bestimmung der Widgets, knickt aber jetzt doch ein.

scan me mit neuen Funktionen. Der PDF-Scanner “scan me” hat funktionstechnisch kräftig aufgerüstet. Ab sofort könnt ihr Fotos aus der Bibliothek importieren und dann umwandeln. Außerdem möglich: Die Dateibearbeitung selbst nach dem Abspeichern – egal ob ergänzende Seiten in dem Dokument oder bspw. Filter, alles jetzt jederzeit möglich. Die App ist von 1,99 € auf 99ct reduziert – zum Download.

Sonnenfinsternis steht an. Wer die partielle Sonnenfinsternis am Freitag schon einmal vorab darstellen und ergründen möglich, der kann sich Solar Walk anschauen. Sort könnt ihr die Konstellation anschauen.

Solar Walk - 3D Sonnensystem
Preis: 2,99 €

Snow Roll neu im Store. Lust auf ein neues High Score-Spiel? Zwar ist der Winter schon vorbei, Snow Roll bietet sich aber zum Download an. Bei allem Rollen im Schnee solltet ihr aber auf die Hindernisse achten.

Snow Roll
Preis: Kostenlos

ON AIR mit Update. Statt für das Anschauen der Filmtrailer zu Youtube weitergeleitet zu werden, hat ON AIR die Clips nun wieder in die App selbst verlagert. Gute Entscheidung.

Fantastical 2 für Mac. Am 25. März kommt die zweite Version des beliebten Kalenders für den Mac im flachen Design. Das gab der Entwickler Flexibits jetzt bekannt.

Filmdatenbank IMDb Filme & TV aktualisiert IMDb kommt nun mit einem neuen und dunklem Layout auf dem iPhone daher, selbiges wurde auf dem iPad gleichzeitig für alle Seiten ausgeweitet. Außerdem gibt es einen neuen Video-Player, mit Hoch- und auch Querformat.

IMDb Filme & TV
Preis: Kostenlos

iOS Rabatte im Überblick

Nützliches: “Contact Mover” (Universal) lässt euch Kontakte zwischen verschiedenen Accounts hin und her syncen – gratis statt €3.99.

Contact Mover & Account Sync
Preis: Kostenlos

Produktivität: “Fine Scanner” (Universal) zum Scannen von Dokumenten – 1,99 Euro statt 19,99 Euro.

Unterhaltung: “Fractals” (Universal) lässt euch verschiedene Blitz-artige Formen konzipieren und sie als Wallpaper nutzen – gratis statt €1.99.

Fractals
Preis: Kostenlos

Spiele: “Modern Combat 5″ (Universal) hier nochmal zur Erinnerung, hatten wir heute Mittag bereits – gratis statt €3.99.

Modern Combat 5: Blackout
Preis: Kostenlos

Musik: “CloudPlayer Pro” (Universal) lässt euch Audio-Dateien von Cloud-Speichern zentral ordnen und abspielen – gratis statt €3.99.

Produktivität: “Contacts Pro” (Universal) ist ein umfangreiches Adressbuch zum Ordnen und Bearbeiten der Kontakte – gratis statt €1.99.

Mac Rabatte im Überblick

€1.99 kostet “StatsBar – System Monitor…” zur Stunde. Vorher: €3.99.

“Best Notes Plus Widget” ist mal eben gratis statt der sonst fälligen 99 Cent.

Best Notes Plus Widget
Preis: Kostenlos

Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “BoneBox™ – Skull Viewer” – Zuvor: €1.99.

BoneBox™ - Skull Viewer
Preis: Kostenlos

Für die Mac-App “BoneBox-Foot” zahlt ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch €1.99.

BoneBox-Foot
Preis: Kostenlos

“Find Any File” gerade verbilligt: Die App kostet €1.99 statt €7.99.

Find Any File
Preis: 7,99 €

“FlashFTP – Swift Transmit…” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €2.99.

Nur für Sparfüchse: “BoneBox – Spine” um €1.99 reduziert. Die App ist gerade gratis.

BoneBox - Spine
Preis: Kostenlos

Gute €1.99 sparen mit der kostenlosen Anwendung “BoneBox™ – Hand”.

BoneBox™ - Hand
Preis: Kostenlos

“Liver Viewer” gibts im Mac App Store für lau! Die €1.99 sind geschenkt.

Liver Viewer
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HOT: Fahrdienst UBER wurde deutschlandweit verboten

UBER

Die Idee, dass jedes Fahrzeug auch gleichzeitig ein Taxi sein kann ist natürlich sehr verlockend. Doch gibt es wie immer rechtliche Probleme, die auf einen Betreiber solch einer Plattform zukommen. Aus diesem Grund hat ein Gericht in Deutschland nun entschieden, dass der Dienst deutschlandweit verboten wird und dass man sich mit der Nutzung des Dienstes auch strafbar machen kann. Hat man keine Erlaubnis für das Transportieren von Personen, kann man den Dienst auch nicht nutzen, so der Richter. Als Fahrer dürfen daher nur noch Taxi-Unternehmen tätig sein.

Wegweisendes Urteil
Auch in anderen Ländern gibt es Streitigkeiten bezüglich UBER und man kann das Urteil in Deutschland nun auch als “wegweisend” bezeichnen, da hier nun eine eindeutige Entscheidung gefällt wurde. Diesem Urteil werden sicherlich einige Richter folgen und daher wird es für den Dienst natürlich sehr eng. Auch die Nutzer dürften das Urteil nicht gerade gerne sehen, da man eine Einnahmequelle verlieren würde. Ob UBER in Berufung gehen wird, steht noch nicht fest.

Wer von euch nutzt UBER bzw. hat den Dienst genutzt?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 15 Minuten Termine in den Stores, 10 Anprobe-Stationen, Experten für Gold-Edition

Je näher wir uns auf den Apple Watch Verkaufsstart zubewegen, werden immer mehr Details zu Apples Plänen rund um selbigen bekannt. In erster Linie konzentriert sich der Hersteller aus Cupertino auf seine Retail Stores sowie ausgewählte Luxus-Boutiquen. Nun erreichen uns weitere Informationen zu den Planungen in den Apple Stores.

apple_Watch_storss_cook

Apple Watch: So plant Apple in den Stores

Ab dem 10. April kann die Apple Watch vorbestellt werden. Gleichzeitig wird Apple seinen Neuankömmling in den Stores zur Schau stellen. Ab diesem Zeitpunkt haben Kunden die Möglichkeit, sich mit der Apple Watch näher auseinander zu setzen. Apple bietet seinen Kunden zunächst 15-Minuten Termine an, damit diese die Apple Watch ausprobieren können. Insgesamt möchte Apple 10 Anprobe-Stationen gleichzeitig bereit stellen, um möglichst vielen Kunden die Möglichkeit zu geben, das Gerät näher kennen zu lernen. Gefällt dem Kunden die Apple Watch, so kann eine Reservierung platziert werden. Diese kann dann im Idealfall am 24. April abgeholt werden. Darüberhinaus wird Apple auch Kunden die Möglichkeit geben, das Produkt ohne Reservierung am 24. April zu kaufen, so 9to5Mac. Diese Anzahl ist natürlich limitiert.

Am 09. und 10. April wird Apple seine Stores umbauen und auf den Vorverkauf vorbereiten. Zuvor werden Mitarbeiter für den Verkauf geschult. Apple richtet vier Zonen für die Apple Watch ein. Die erste Zone umfasst den Hands-On-Bereich, die zweite Zone ist die Verkaufszone, in der dritten Zone befinden sich Apple Mitarbeiter um allgemeine Fragen zu beantworten und in der vierten Zone stehen Experten für die Apple Watch Edition in Gold bereit. Diese Experten haben ein besonders Verkaufstraining genossen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch im Store testen: 10 Stationen, 4 Zonen, 15 Minuten

Apple hat eine klare Strategie entwickelt, wie sich die Watch in einem Apple Online Store testen lässt.

In der Nacht vom 8. auf den 9. April bzw. 9. auf 10. April werden die Stores entsprechend umgebaut. Ab 10. April wird es für jeden Kaufinteressenten ein Zeitfenster von 15 Minuten geben, die Watch seiner Wahl im Apple Store zu finden. Zehn verschiedene Anprobe-Stationen erwarten Kunden.

apple watch store

Laut einem Bericht von 9to5Mac ist kein Termin nötig. Experten stehen auch bereit, wenn man keinen Termin vereinbart hat. Ab 10. April können Kunden ihr Wunschmodell reservieren, für die Zeit ab 24. April kann ein Termin zur Abholung abgesprochen werden. Kunden, die nicht reserviert haben, bekommen trotzdem die Möglichkeit, ab 24. April die Watch ihrer Wahl sofort zu kaufen. Genügend Watch-Bestände sollen offenbar vorhanden sein.

Vier Zonen im Store

Im Store selbst wird es “vier Zonen” geben. In Zone 1 sind die Apple Watch und die Apple Watch Sport zu begutachten. Zone 2 bietet zwei Reihen: eine für Kunden, die das Modell, was sie kaufen möchten, bereits genau kennen. Und in der anderen Reihe sollen sich Kunden einfinden, die kaufbereit sind, aber noch nicht wissen, welches Armband sie bevorzugen. In Zone 3 stehen Apple-Mitarbeiter für Fragen zu Funktionalität und Features bereit. Und in Zone 4 kümmern sich Apple-Mitarbeiter um die Kaufinteressenten der hochpreisigen Apple Watch Edition.

Welche Watch kauft Ihr?
Oder warum zögert Ihr  noch?

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Apple Watch Anprobier-Stationen in Apple Stores

Apple Watch in Edelstahl

Medienberichten zufolge trifft Apple einige Vorkehrungen in seinen Apple Stores für den Verkaufsstart der Apple Watch im April. 10 Anprobier-Stationen soll es geben und Experten für den Verkauf der goldenen Apple Watch Edition. In den Apple Stores wird es vor dem Start der Apple Watch einige Änderungen geben. Informanten, die damit betraut sind, haben gegenüber Mark Gurman ausgeplaudert, dass jeder Kunde rund 15 Minuten Zeit bekommen soll, um die Uhr anzuprobieren und auszuprobieren. 10 “Stationen” pro Apple Store soll es geben, an denen Kunden die Modelle werden anprobieren können. Diese werden drapiert um einen großen Glastisch, an dem Kunden sich (...). Weiterlesen!

The post 10 Apple Watch Anprobier-Stationen in Apple Stores appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: GTA, Facebook, Spotify und viele Rabatte

Heute ist Mittwoch, der 18. März. Und wir liefern Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Geld überweisen per Facebook

In den USA soll es in Kürze möglich sein, über den Facebook Messenger Geld zu versenden. Ein Deutschland-Start für den Dienst ist noch offen:

Messenger Messenger
(57239)
Gratis (uni, 68 MB)

Modern Combat 5  jetzt Free to Play

Gameloft hat sich entschlossen, das Premium-Game nun als Free-to-Play anzubieten. Die Basis-Version ist gratis, es erwarten Euch ab sofort In-App-Käufe bis 99,99 Euro:

Modern Combat 5: Blackout
(2798)
Gratis (uni, 724 MB)

Widget-App kehrt in den Store zurück

Launcher war von Apple aus dem Store verbannt worden, in den nächsten Stunden kehrt die App in den Store zurück. Die Entwickler haben das Roll-out gestartet.

Spotify meldet neuen Rekord

Allein gestern wurde das neue Album “To pimp a butterfly” von Kendrick Lamar 9,6 Millionen Mal gestreamt:

Kendrick Lamar: To Pimp A Butterfly
Musik (Album mit 17 Tracks)
9,99 €

iTopnews-App des Tages

Im Mittelpunkt des spannenden Aufbauspiels stehen Raumfahrt, Weltraum und der legendäre Astronaut Buzz Aldrin – hier alle Details:

Buzz Aldrin Buzz Aldrin's Space Program Manager
(7)
9,99 € (iPad, 419 MB)

Neue Apps

Die neue App von Autodesk erlaubt das Erstellen digitaler Kreaturen in 3D – inklusive Druck-Möglichkeit:

Tinkerplay Tinkerplay
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 135 MB)

Mit diesen beiden Apps könnt Ihr MIDI- und Audio-Daten übertragen – vom iPhone oder iPad via USB-Kabel direkt auf den Mac:

midimux midimux
(6)
9,99 € (uni, 5 MB)
audiomux audiomux
Keine Bewertungen
6,99 € (uni, 3.5 MB)

Das neue Casual Game um einen Pinguin erfordert Geschick und flinke Flinger:

Snow Roll Snow Roll
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 21 MB)

Updates

Das Kultspiel unterstützt jetzt die native Auflösung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus, außerdem gibt es endlich Game-Controller-Support:

Grand Theft Auto: ViceCity
(2846)
4,99 € (uni, 881 MB)

Die beliebte Foto-App bekommt ein neues Heute-Widget und iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden jetzt unterstützt:

Camera+ Camera+
(2347)
3,99 € (iPhone, 56 MB)

Die App zum Chatten in Zügen ermöglicht nun auch Unterhaltungen in über 4000 Regionalzügen, auch in Österreich und der Schweiz:

Lokin - Der Zug-Chat Lokin - Der Zug-Chat
(46)
Gratis (iPhone, 16 MB)

Die beliebte Sudoku-App bietet nun noch mehr Rätsel, eine neue “Sehr einfach”-Kategorie zum Trainieren – und Werbung lässt sich nun mit einem In-App-Kauf entfernen:

Sudoku Champions Sudoku Champions
(71)
Gratis (uni, 20 MB)

In dem besten Tower Defense Game wurde neuer Content implementiert:

Kingdom Rush Frontiers Kingdom Rush Frontiers
(463)
2,99 € (iPhone, 242 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(893)
4,99 € (iPad, 378 MB)

Ab sofort könnt Ihr Bilder in Chats kopieren:

Die TV-Zeitung für iOS hat Trailer hinzugefügt, die iPad-App läuft nun merklich schneller:

ON AIR TV Programm Fernsehzeitung ON AIR TV Programm Fernsehzeitung
(18358)
Gratis (uni, 11 MB)

(Autoren: Stefan, Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Napkin Sketch: Mit kleinem Tool schnell und einfach Ideen auf dem iPhone festhalten

Manchmal möchte man Personen kleine Beschreibungen zukommen lassen, oder eine Idee skizzenhaft festhalten – die kleine App Napkin Sketch hilft.

Napkin Sketch 1 Napkin Sketch 2 Napkin Sketch 3 Napkin Sketch 4

Napkin Sketch (App Store-Link) richtet sich allein an iPhone- und iPod Touch-Nutzer und lässt sich seit dem 26. Februar dieses Jahres kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen. Für die Installation der 6,4 MB großen und ab iOS 7.1 nutzbaren Anwendung sollte man außerdem grundlegende Englischkenntnisse aufweisen, denn eine deutsche Lokalisierung wurde vom Entwickler Scott Savarie bisher noch nicht umgesetzt.

Braucht es sonst zum Festhalten von kleinen Designideen oder Gedanken oft ein umständliches Programm auf dem PC oder auf dem iDevice, kann eine ganze Menge Arbeit schon mit Napkin Sketch erledigt werden – steht doch der Name der App schon für eine Serviette, auf der man kurz kleine Skizzen oder Gedanken festhält.

Rechtecke, Fotos, Icons und Texte können in Napkin Sketch eingebunden werden

Napkin Sketch erlaubt es dem Nutzer, einen farbigen Hintergrund zu definieren, und darauf verschiedene Elemente frei anzuordnen. Diese können Rechtecke, Fotos, verschiedene Icons bzw. Symbole und auch Texte sein, die frei auf dem Hintergrund angeordnet und sogar in mehreren Ebenen über- und nebeneinander gelegt werden können.

Für die jeweiligen Elemente gibt es zusätzliche Einstellungen, die durch einen Fingerwisch-Geste vom unteren Bildschirmrand nach oben eingeblendet werden. So kann unter anderem die Textgröße und -farbe, abgerundete Ränder für Fotos, die Ausrichtung der Elemente oder auch Schatten bei den Rechtecken definiert werden. Die fertigen Werke lassen sich dann über einen Screenshot der Ansicht in der Camera Roll sichern – eine Exportfunktion oder gar eine Anbindung an Dropbox und Co. gibt es in Napkin Sketch leider nicht. Für eine schnelle Anfertigung von kleinen Ideen ist die App aber allemal geeignet.

Der Artikel Napkin Sketch: Mit kleinem Tool schnell und einfach Ideen auf dem iPhone festhalten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten mit 15 und 20 Prozent Rabatt [UPDATE]

Für deutsche Nutzer gibt es aktuell kein Angebot bei iTunes-Karten. Schweizer Leser und User in Österreich haben es besser.

Update: Auch in Österreich gibt es ab morgen wieder eine Aktion bei Interspar – sogar mit 20 Prozent Rabatt (danke, Anuschka, auch für den Screenshot unten). Der Deal läuft bis Sonnabend. Bitte überprüft aber in Eurer lokalen Filiale genau, ob das Angebot dort gilt. Für Pasching können wir auf jeden Fall grünes Licht geben!

Neben dem Deal beim kkiosk (hier unsere News) mischt jetzt auch die Swisscom im Rabatt-Geschäft mit. Sie bietet 15 Prozent auf iTunes-Karten im Wert von 30, 50 und 100 Schweizer Franken (danke, Thomas Th.).

So funktioniert es

Hier Guthaben auswählen, NATEL-Nummer und Mailadresse eingeben und dann auf den Button “Jetzt kaufen” klicken. Danach erhaltet Ihr einen SMS-Code, über den Ihr den Kauf bestätigt. Anschließend wird der iTunes-Code im Browser angzeigt bzw. per Mail an Euch gesendet.

iTunes Karten Interspar 19 03

(Autor: Michael) 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streaming-Angebot: Apple verhandelt mit Discovery und Viacom

An einen eigenen Apple Fernseher wollen wir nicht so recht glauben. Auch wenn der ein oder andere Analyst seit Jahren prognostiziert, dass Apple ein eigenes TV-Gerät auf den Markt bringen wird, halten wir dies eher für unwahrscheinlich. Vielmehr würde es in unseren Augen Sinn machen, wenn Apple sein jetziges AppleTV deutlich aufbohrt und die Möglichkeiten erweitert.

appletv_abc_news2

Apple arbeitet weiter an WebTV

Erst vorgestern meldete sich das Wall Street Journal zu Wort und vermeldete, dass Apple zur WWDC Keynote im Juni dieses Jahres einen web-basierten Streaming-Dienst anbieten und 25 neue Kanäle einführen wird. Der eigentliche Startschuss soll im September fallen. Als Verhandlungspartner wurden unter anderem ABC, ESPN, CBS und Fox genannt.

Nun meldet sich das WSJ (via Macrumors) mit neuen Erkenntnissen zu Wort, die man von einem Insider erhalten hat. Demnach verhandelt Apple auch mit Discovery und Viacom, um Sender wie Discovery Channel, Animal Planet, TLC, MTV, Comedy Nectral und Nickelodeon auf die Mattscheibe zu bringen. Diese Sender sollen ebenso auf dem iPhone, iPad und AppleTV zu sehen sein. Die monatliche Gebühr für das WebTV-Angebot soll zwischen 30 und 40 Euro liegen.

Darüberhinaus könnte Apple seine kleine schwarze Medienbox noch in anderen Bereichen erweitern. Ein eigener App Store, 4K-Ausgabe, HomeKit-Zentrale und mehr sind denkbar. Wir würden es begrüßen, wenn es in diesem Jahr klappt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Chef Cook: Apple Watch ist die erste moderne Smartwatch

Kurz vor der Veröffentlichung des Buchs "Becoming Steve Jobs" haben dessen Autoren Brent Schlender und Rick Tetzeli ein ausführliches Interview mit dem Apple-Chef Tim Cook geführt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carriage Solitaire

Verpassen Sie nicht die Chance, neue,kostenlose coole solitaire Spiel zu spielen. Jeder weiß, wie langsam und ruhig Zeit bewegt sich im Waggon. Wir empfehlen Ihnen, die Zeit zu spielen Carriage Solitaire passieren. Ihre Aufgabe ist es, den Tisch abzuräumen. Legen Sie die Karten in absteigender Reihenfolge beginnt mit K und endet in A. Wenn Sie keine Schritte zur Verfügung haben, auf einem Stapel, um neue Karten zu öffnen. Viel Spaß beim Spielen dieses süchtig machendes Kartenspiel mit toller Grafik und fesselndes Gameplay.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Supergirl

Supergirl
Jeannot Szwarc

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Science Fiction & Fantasy

Sie ist unüberwindlich stark, kann fliegen, verfügt über den Hitzeblick und ein unerschütterliches Gespür für Gerechtigkeit: Das liegt in der Familie. Kara ist Supermans Cousine, wie er hat sie die Katastrophe auf ihrem Heimatplaneten Krypton überlebt. Und auf der Erde ist sie Supergirl! Die Superman-Filmemacher schlagen mit diesem humor- und effektvollen Abenteuer des Girls aus Stahl ein weiteres Kapitel in den Annalen der DC Comics auf. Helen Slater spielte die Titelrolle und tarnt sich in Midvale als Schulmädchen Linda Lee, während sie es mit einer Zauberin aufnimmt, die mithilfe einer außerirdischen Zauberkugel die Weltherrschaft übernehmen will. Und nebenbei findet Supergirl auch Zeit, mit Jungs ein seltsames Ritual auszuprobieren, das man Küssen nennt. Peter O'Toole und Mia Farrow fügen der superstarken Mischung weiteres Starpotenzial hinzu. Also, Bürger von Midvale und sonstwo, aufgepasst: Es gibt keinen Grund, sich Sorgen zu machen, denn Supergirl ist da!

© 1984 St. Michael Finance Limited, Robert Fleming Leasing Limited and Investors in Industry Pfc. SUPERGIRL and all related characters and elements are trademarks of and DC Comics. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es neun weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Miss Marple: Mörder AhoiIch bin SamStripteaseKill the BossWild Wild WestThe Butterfly Effect 2ValentinstagDer Börsen-CrashEin Freund von mir
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: 20 Prozent Rabatt auf Jabra-Produkte

Ihr sucht noch einen Lautsprecher oder ein Headset? Amazon bietet heute Rabatte.

Jabra SolemateDie Produkte von Jabra gefallen uns recht gut. Aktuell gibt es bei Amazon eine Aktion, in der 20 Prozent Rabatt auf ausgewählte Produkte oben genannter Marke gewährt wird. Die Aktion wurde bis zum 31. März 2015 verlängert.

  • Jabra Solemate Bluetooth-Lautspecher schwarz für 74,86 (Amazon-Link) – Preisvergleich: 90 Euro
  • Jabra Solemate Bluetooth-Lautsprecher weiß für 82,39 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 96 Euro

Es handelt sich um einen guten Bluetooth-Lautsprecher mit gutem Klang. Die Musik wird per Bluetooth gestreamt, optional ist auch eine Kopplung per NFC möglich. Über eine Schlaufe kann der Lautsprecher einfach transportiert werden, auch eine Freisprechfunktion ist mit on Bord.

  • Jabra Cruiser 2 Bluetooth-Kfz-Freisprecheinrichtung für 60 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 67,10 Euro

Mit diesem Produkt kann man eine Freisprecheinrichtung per Bluetooth im eigenen Auto nachrüsten. Der Jabra Cruiser 2 wird einfach an der Sonnenblende angebracht, die Kommunikation zwischen iPhone und Freisprechanlage erfolgt per Bluetooth.

  • Jabra Supreme+ Bluetooth Mono-Headset für 57,51 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 66 Euro

Wer dann doch lieber auf ein Headset direkt fürs Ohr setzt, kann dieses Produkt kaufen. Das Mono-Headset verfügt über eine aktive Geräuschunterdrückung und wird ebenfalls per Bluetooth angesteuert. Im Schnitt gibt es hier 4,2 von 5 Sterne.

Alle weiteren Jabra-Produkte könnt ihr auf der von Amazon eingerichteten Sonderseite (zur Übersicht) einsehen. Die Aktion ist noch bis Ende des Monats gültig, damit die 20 Prozent abgezogen werden, müsst ihr im Warenkorb den Gutscheincode JABRA2015 nutzen.

Der Artikel Amazon: 20 Prozent Rabatt auf Jabra-Produkte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ködert TV-Partner mit unseren Nutzerdaten

AppleTV - Teaser - AppleTV 2 News Mac iOS

Apple will offensichtlich mit allen Mitteln die Überhand in der TV-Sparte gewinnen. Tim Cook hat schon einmal darüber gesprochen, dass die Kundendaten der Apple-User heilig sind und nur zu sehr ausgewählten Zwecken wiederverwendet werden. Nun wurde aber bekannt, dass dies Apple beim Apple TV nicht tragisch sieht und ködert die möglichen TV-Kanäle mit den Nutzerdaten, die man erheben würde. Somit kauft man die Sender mit den Nutzerdaten ein und umwirbt diese auch damit.

Ist es gut für Apple?
Wir finden, dass diese Politik kein gutes Licht auf Apple wirft und stellen generell die Datensicherheit im Unternehmen in Frage, wenn man TV-Konzernen einfach die Nutzerdaten der Kunden zur Verfügung stellt. Zwar sollen die Daten sehr eingeschränkt weitergeleitet werden, dennoch finden wir dies keine richtige Vorgehensweise von Apple. Fraglich ist, ob nach dem Bekanntwerden dieser Taktik das Geschäft mit den Nutzerdaten noch stattfinden wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple plant Weitergabe von Nutzerdaten an TV-Sender

Apple TV

Im Sommer soll Apple einen eigenen TV-Streamingdienst an den Start bringen, dies beinhaltet auch den Plan, die Daten von Apple-Usern an Dritte weiterzugeben. Das zumindest behauptet ein Bericht, der aktuell der New York Post vorliegt.

Was wird wohl gesammelt werden?

Unter den Daten werden sich angeblich Informationen über die einzelnen User befinden, darunter was sie wie lange und wann schauen. Die Weitergabe der Daten an TV-Sender rechtfertigt Apple wohl mit dem Fakt, so ein besseres Angebot für den Endverbraucher bieten zu können.

Darüber hinaus heißt es in dem Bericht, wird Cupertino den TV-Partnern einige Freiheiten bieten. Dazu zählt beispielsweise die Entscheidung, ob man Werbung senden möchte oder nicht. “Sie erlauben mehr Entscheidungsfreiheit durch die Eigentümer der Inhalt. Es hängt von ihnen ab, was sie machen wollen.”

Konkurrenz

Konkurrenten wie Netflix oder Amazon, “spielen” momentan noch nicht mit dem Zugang zu Nutzerdaten, wie es Apple in aktuellen Verhandlungen wohl tut. Überhaupt verhalte sich Apple “ungewöhnlich nett”, um den Rückstand auf Mitbewerber aufholen zu können. Konkurrenz gibt es allerdings auch aus Richtung der TV-Sender, da diese teilweise selbst Apps mit Zugriff auf das eigene Programm bieten.

Block the noise?

Sollte Apple wirklich auf diese Strategie wechseln, stände das in Konflikt mit Aussagen die unter anderem CEO Tim Cook in den vergangenen Monaten gemacht hatte. So hatte Cook beispielsweise erklärt, dass Apple im Gegensatz zu vielen anderen Firmen nicht mit dem Verkauf von Daten Geld verdiene. Hauptprodukt sei immer noch die Hardware.

Letztendlich wollen wir daran erinnern, dass es sich hierbei lediglich im Gerüchte handelt. Was uns Apple am Ende präsentiert, wissen wir nicht.

[Bild via | via]

The post Bericht: Apple plant Weitergabe von Nutzerdaten an TV-Sender appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Interview: Tim Cook zu Steve Jobs’ Vermächtnis, Microsoft und der Apple Watch

tim-cook-500 Auch heute haben wir wieder eine Leseempfehlung für euch parat. Diesmal ein umfassendes Interview mit Tim Cook , der Apple-Chef stand Rick Tetzeli und Brent Schlender, den Autoren des ab nächster Woche erhältlichen Buches „ Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Interview: Tim Cook über Steve Jobs, die Watch und mehr

Die PR-Maschinerie fürs neue Buch “Becoming Steve Jobs”, das am 24. März erscheint, läuft weiter auf Hochtouren.


Nachdem der Verlag “Fast Company” gestern ausführliche Auszüge veröffentlichte, geht es heute mit einem Tim-Cook-Interview weiter, das Ihr hier lesen könnt. Vieles davon ist altbekannt – doch es sind einige spannende neue Aussagen dabei.

Zur Apple Watch erklärt Cook beispielsweise: “Wir haben traditionell die Geduld, solange zu warten, bis ein Produkt Sinn macht. Wir hatten nicht den ersten MP3-Player, nicht das erste Tablet, nicht das erste Smartphone. Aber wir hatten sicherlich das erste moderne Smartphone. Und wir werden auch die erste Smartwatch haben, die wirklich Sinn macht.”

Tim Cook

Dass die Watch bisher nicht den ganz großen Enthusiasmus auslöst, beunruhigt den Apple-Chef nicht: “Beim iPod und beim iPhone hatten die Leute zunächst auch nicht das Gefühl, dass sie diese Geräte wirklich haben müssen. Und das iPad wurde total kleingeredet. Nach dem Motto: Wer braucht das denn? Keines unserer revolutionären Produkte galt zunächst als Hit. Erst im Nachhinein haben die Leute ihren Wert erkannt.”

Und noch eine interessante Info: Im alten Apple-Campus hat Steve Jobs immer noch sein Büro, das nach seinem Tod unangetastet blieb. Und es ist durchaus möglich, dass der Apple-Gottvater im neuen Raumschiff-Campus auch wieder sein Büro bekommt. Tim Cook: “Ich weiß es nicht. Das werden wir entscheiden, wenn es so weit ist.”

Ihr könnt das englischsprachige Buch für 14,99 Euro als iBook vorbestellen:

Becoming Steve Jobs von Brent Schlender & Rick Tetzeli Becoming Steve Jobs von Brent Schlender & Rick Tetzeli
eBook: Biografien und Memoiren
Keine Bewertungen
(20 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trigraphy: Großartige Foto-App kreiert tolle Polygon-Kunstwerke aus den eigenen Bildern

Wer sich mit normalen Farbfiltern und Lichtlecks für die eigenen Fotos nicht abgeben will, sollte einen Blick auf die grandiose App Trigraphy werfen.

Trigraphy 1 Trigraphy 2 Trigraphy 3 Trigraphy 4

Trigraphy (App Store-Link) steht bereits seit Ende Dezember des letzten Jahres im deutschen App Store zum Download bereit, hat aber merkwürdigerweise von uns noch keine Beachtung erfahren. Das soll sich mit diesem Artikel allerdings ändern, denn Trigraphy ist definitiv eine Erwähnung wert. Die zunächst kostenlose downloadbare Foto-App nimmt auf dem iPhone oder iPad knapp 22 MB eures Speicherplatzes ein und erfordert zudem iOS 8.0 oder neuer auf dem iDevice.

Spricht man von „zunächst kostenlos“, beinhaltet Trigraphy in diesem Fall eine Gratis-Möglichkeit, Bilder mit verschiedenen Algorithmen zu bearbeiten und daraus ungewöhnliche Effekte, die an Polygon-Vektorgrafiken erinnern, zu zaubern. Die fertigen Werke können dann aber nur mit kleiner Auflösung und mit einem Wasserzeichen in der Camera Roll gesichert werden. Für eine Auflösung bis 2.500 Pixel und die Entfernung der Wasserzeichen bedarf es eines In-App-Kaufes von einmaligen 1,99 Euro, der die sogenannte „Trigraphy HD“-Version freischaltet. Ich habe nach einigen Versuchen mit der App jedenfalls nicht lange gezögert und die knapp 2 Euro gerne in den In-App-Kauf investiert.

Bestimmte Trigraphy-Motive eignen sich sehr gut als Wallpaper

Wie gerade schon erwähnt, macht Trigraphy es mit speziellen Algorithmen möglich, aus den über die Camera Roll oder einen direkten Schnappschuss mit der Kamera importierten Fotos mittels Polygon-Effekten tolle Kunstwerke zu schaffen. Über horizontale Wischgesten auf dem Screen kann der jeweilige Effekt noch intensiviert werden, zudem erlaubt es ein vom unteren Bildschirmrand einblendbares Menü, zwischen den vier Effekten und der Darstellung mit oder ohne sichtbare Konturen zu wechseln. Für eine möglichst detailgetreue Nachbildung des eingepflegten Motivs empfiehlt sich außerdem die Option, „Follow Form“, mit der die Polygone an die Objekte des Bildes angepasst werden.

Die fertigen Werke können nach ihrer Bearbeitung – auf älteren Geräten wie dem iPhone 5 sollte man etwas Wartezeit mit einplanen – dann einfach in der Camera Roll gespeichert werden. Auch wenn der Entwickler Nikolay Nankov seiner App keine riesige Fülle an Effekten verpasst hat, sind die Ergebnisse bei passenden Motiven wirklich eindrucksvoll. Setzt man zudem eine niedrige Detailtreue fest, können die Polygon-Grafiken auch hervorragend als stilvolle Wallpaper für iPhone und Co. genutzt werden.

Der Artikel Trigraphy: Großartige Foto-App kreiert tolle Polygon-Kunstwerke aus den eigenen Bildern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Verbreitung bei 77 Prozent, Android Lollipop bei 3,3 Prozent

Immer mal wieder haben wir in der Vergangenheit auf die Verbreitung von iOS 8 geblickt. Das letzte Mal ist bereits sechs Wochen her und so wird es höchte Zeit, mal wieder auf die iOS 8 Adaption zu schauen. 5 Prozent konnte sich iOS 8 im Vergleich zu Anfang Februar verbesern.

iOS 8 bei 77 Prozent

ios8_bei77

Apple hält im Apple Dev Center eine Übersichtsseite parat, auf denen die Entwickler mitteilen, wie sich die unterschiedlichen iOS-Versionen verteilen. Während iOS 8 Anfang Februar eine Verbreitung von 72 Prozent aufwies, sind es nun schon 77 Prozent.  iOS 7 ist auf 20 Prozent der Gräte installiert und 3 Prozent entfallen auf ältere Geräte. Apple macht darauf aufmerksam, dass diese Werte über App Store Zugriffe am 16. März ermittelt wurden. Ein halbes Jahr nach der Freigabe von iOS 8 tummelt sich das System mittlerweile auf über Dreiviertel alles iOS-Geräte.

Lollipop bei 3,3 Prozent

android_verteilung_maerz2015

Anders sieht es bei Google und Android aus. Wir blicken über den Tellerand und die Verbreitung von Android. Auch Google hat Zahlen vorgelegt, die abermals zeigen, wie zerklüftet das System ist. Die jünste Android-Version 5.0 (Lollipop) nutzen gerade mal 3,3 Prozent. Android KitKat nutzen 40,9 Prozent der Nutzer und Jelly Bean 4.3 läuft auf 5,9 Prozent der Geräte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thunderbird soll Outlook-Alternative werden

Das aus Nürnberg stammende Unternehmen SoftMaker will den plattformübergreifenden E-Mail-Client Thunderbird maßgeblich weiterentwickeln, nachdem Mozilla vor einigen Jahren das Interesse an dessen Pflege verloren hatte. Bislang gab es dank freiwilliger Entwickler vor allem Sicherheitsaktualisierungen. Neue Funktionen waren bei dem von der Entwickler-Community gepflegten Open-Source-Projekt hinge...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rückzieher: Apple lässt Launcher wieder in die iOS-8-Mitteilungszentrale

Rückzieher: Apple lässt Launcher wieder in die iOS-8-Mitteilungszentrale

Mehrere Monate nach dem prominenten Rauswurf eines Widgets zum Öffnen verschiedener Apps hat Apple die Entscheidung offenbar überdacht: Das Tool darf zurück in den App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay wächst weiter, Europa-Start weiter ungewiss

Apple Pay

Apple Pay ist unaufhaltbar auf dem Vormarsch und wächst damit unaufhaltsam. Die Frage ist nicht mehr ob sondern nur wie lange es noch dauern wird, bis Apple auch den amerikanischen Mobile-Payment Sektor kontrollieren wird.

In den letzten Tagen hat Apple daher weitere Banken und Kreditinstitute zu der Liste der unterstützten Anbieter hinzugefügt. Die erweiterte Liste inkludiert einige US-amerikanische Kreditinstitute aber auch namhafte Firmen wie z.B. Charles Schwab Bank und RBC Bank. Die 30, heute hinzugefügten, Banken wurden im Rahmen des Apple Watch Launches nächsten Monat inkludiert und und werden ab April Apple Pay in allen Filialen unterstützen.

Hier findet ihr eine Liste alle, aktuell unterstützen Institute.

Die ohnehin schon über 150 Banken umfassende Liste soll im Verlauf des Jahres 2015 noch weiter wachsen. Während des Apple Watch Events im März sprach CEO Tim Cook von über 2.500 Firmen die den mobilen bezahlt Service unterstützen sollen.

Im Moment kann Apple Pay sowohl in Stores als auch im App Store nur mit dem iPhone 6 und 6 Plus verwendet werden. Weiters ist das Service bereits im App Store des iPad mini 3 und iPad Air 2 verfügbar. Wenn die Apple Watch aber am 24. April herauskommen wird, kann diese mit einem iPhone 5, 5C oder 5S gekoppelt werden und somit werden dann auch diese Geräte unterstützt.

Europa-Start weiter unklar:

Leider können wir keine wirklichen Neuerungen bezüglich Europa vermelden. Bisher gibt es noch keine Informationen, oder sogar Pläne über einen konkreten angestrebten Starttermin. Wahrscheinlich dürfte ein Start aber vorerst in Großbritannien sein, gefolgt vom restlichen Europa. Ob wir noch 2015 mit Apple Pay rechnen können bleibt zu bezweifeln.

The post Apple Pay wächst weiter, Europa-Start weiter ungewiss appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Internet-Telefonie-Software-Skype

Der Mac-Client für den Internet-Telefonie-Dienst Skype liegt seit heute in der Version 7.6 (38,7 MB, mehrsprachig) vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grünes Licht von Apple: Launcher-App kehrt zurück

launcherDas iOS 8-Widget Launcher wird nach seiner nunmehr sechs Monate anhaltenden Auszeit wieder in den App Store zurückkehren. In der japanischen Filiale des Software-Kaufhauses bereits zum Download verfügbar, sollte die App hierzulande in den kommenden 24 Stunden aufschlagen. Spätestens dann sollte auch der unten eingebettete Link aktiv ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

We Heart It: Soziales Foto-Netzwerk versucht, ein zweites Instagram zu sein

Und in jeder Woche wieder die gleiche Leier – soziale Netzwerke für alle Lebenslagen sprießen in den Apple-Empfehlungen wie Pilze aus dem Boden, so auch We Heart It.

We Heart It 1 We Heart It 2 We Heart It 3 We Heart It 4

We Heart It (App Store-Link) wird derzeit in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ an vorderster App Store-Front von Apple beworben. Die kostenlose Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad erfordert vom potentiellen Nutzer knapp 57 MB des Speicherplatzes und mindestens iOS 7.0 oder neuer zur Installation. Eine deutsche Lokalisierung besteht für die App ebenfalls bereit.

We Heart It ist zwar schon seit einigen Jahren im App Store zu finden, hat aber von uns bisher keine Aufmerksamkeit bekommen. Nachdem sich die Foto-Community nun allerdings sehr prominent auf der Startseite platziert, haben wir einen kleinen Versuch mit We Heart It gewagt. Wie bei den meisten sozialen Netzwerken auch erfordert die Nutzung von We Heart It zunächst einen eigenen Account, der in diesem Fall mit Namen, Nutzernamen, E-Mail-Adresse und Passwort zu erstellen ist. Nach erfolgreicher Anmeldung erhielt ich prompt die erste E-Mail des Entwicklerteams in meinem Postfach, für deren weitere Spam-Versuche ich mich sogleich wieder abgemeldet habe.

Push-Mitteilungen und die Frage nach der unerlaubten Verbreitung der Bilder

We Heart It wirkt auf den ersten Blick wie ein zweites Instagram: Es kann nach Fotos gesucht und selbige mit Herzchen favorisiert werden, dazu gibt es die Option, Nutzern zu folgen. Im Gegensatz zu Instagram können allerdings keine Kommentare unter den Bildern hinterlassen werden. Dafür gibt es aber wiederum die Möglichkeit, aus bestimmten Fotos von Usern eigene Sammlungen zu bestimmten Themen anzulegen, oder auch Sammlungen anderer Mitglieder der Community zu folgen.

Wer möchte, kann zudem über Push-Mitteilungen über Neuigkeiten auf We Heart It informiert werden, beispielsweise, wenn jemand ein hochgeladenes Bild mit einem Herz versehen hat oder ein neuer Follower hinzu gekommen ist. Beim Browsen durch das We Heart It-Netzwerk fällt auf, dass sich die Bildauswahl im Gegensatz zu Instagram und Co. noch deutlich im niveauvolleren Bereich befindet – schreckliche Selfies und lackierte Fingernägel sind so gut wie gar nicht zu finden.

Einen riesigen Kritikpunkt, der es auch mir verbietet, Fotos in das soziale Netzwerk zu laden, ist die Tatsache, dass jeder Nutzer, ob Follower von mir oder nicht, meine Bilder in voller Auflösung einfach mit einem Fingertipp auf ein „Weiterleiten“-Symbol in der eigenen Camera Roll speichern, per Mail oder iMessage verschicken, und auch bei Facebook oder Twitter teilen kann. Wer bei We Heart It Bilder hochlädt, sollte sich dieser Möglichkeit bewusst sein. Als Fazit bleibt insgesamt daher nur festzuhalten: Ein weiteres soziales Foto-Netzwerk, das über keine Alleinstellungsmerkmale verfügt und daher getrost außen vor gelassen werden kann.

Der Artikel We Heart It: Soziales Foto-Netzwerk versucht, ein zweites Instagram zu sein erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Widget-Streit: App Launcher kehrt zurück

Der App Launcher wurde letztes Jahr wegen des Widgets die Store-Zulassung entzogen, kommt nun aber doch in den Store.
Apple hat inzwischen die Richtlinien für Entwickler so verändert, dass die Anwendung nun doch in den Store darf. Ursprünglich gab es Probleme und die App musste entfernt werden, da es nicht erlaubt war, Anwendungen aus dem Mitteilungszentrum heraus zu öffnen.

Launcher Screen1

In der Zwischenzeit hatte der Entwickler versucht, die App zu umzugestalten, so dass sie doch mit den Vorgaben übereinstimmt. Allerdings war Apple keine der Versionen recht. Jetzt hat er es aber mit langem Ablauf doch noch geschafft. Noch ist die App nicht überall zu haben. Allerdings wird sie in diesen Stunden weltweit ausgerollt.

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Die Zubehörindustrie ist bereit

120.142.360

Wir haben schon im Vorfeld der Apple Watch berichtet, dass sich die Zubehörindustrie auf dieses Gerät stürzen wird, um sich hier ein neues Standbein aufzubauen. Auf verschiedenen Messen wurden schon die unterschiedlichsten Geräte für die Apple Watch vorgestellt bzw. versuchen kluge Köpfe ihre Ideen über Crowdfunding-Plattformen zu realisieren. So ist heute ein Notfallakku für die Apple Watch erschienen, den in solchen Fällen direkt an die Uhr dockt, um den Akku drahtlos zu laden. Somit kann man die Uhr wieder einige Stunden betreiben.

Doch nicht nur Akkuladegeräte werden veröffentlicht, sondern auch Armbänder, die man tauschen kann oder auch Aufbewahrungsmöglichkeiten für die Apple Watch. Doch dies ist wahrscheinlich erst die Spitze des Eisbergs und man kann damit rechnen, dass noch viele andere Hersteller mit besonderem Zubehör für die Apple Watch aufwarten werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 18.3.15

Produktivität

SnappyApp SnappyApp
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Яндекс.Диск Яндекс.Диск
Preis: Kostenlos
Incinerator Incinerator
Preis: Kostenlos
Rouzshomar Pro Rouzshomar Pro
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

Sip Sip
Preis: Kostenlos
Do Http Do Http
Preis: Kostenlos

Bildung

eClicker Audience 2 eClicker Audience 2
Preis: Kostenlos

Medizin

BoneBox-Foot BoneBox-Foot
Preis: Kostenlos
BoneBox™ - Skull Viewer BoneBox™ - Skull Viewer
Preis: Kostenlos
Liver Viewer Liver Viewer
Preis: Kostenlos
BoneBox™ - Hand BoneBox™ - Hand
Preis: Kostenlos
BoneBox - Spine BoneBox - Spine
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Wire™ Wire™
Preis: Kostenlos

Musik

easyMusic easyMusic
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

MovieDesktop MovieDesktop
Preis: Kostenlos

Video

Wirtschaft

Telavox Operator Telavox Operator
Preis: Kostenlos

Spiele

ClickFace :)
Preis: Kostenlos
Solitaire Free Solitaire Free
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitsforscher: Unsichtbare Apps unter iOS 8 weiterhin möglich

iPhone 6

Mit einer neuen Methode ist es möglich, für den Nutzer praktisch unsichtbare iOS-Software zu installieren und diese als Spyware einzusetzen, erklärt ein Sicherheitsforscher – dies funktioniere auch auf Jailbreak-freien iPhones.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konferenz für Mac- und iOS-Entwickler in Köln

Vom 23. bis zum 25. Juni findet in Köln die Entwicklerkonferenz Objective-Cologne 2015 statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die sich sowohl an OS-X- als auch an iOS-Programmierer richtet, steht die Softwareentwicklung mit Cocoa und Swift.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neptune Smartwatch stellt Handy in den Hintergrund

Auf Indiegogo wird aktuell die Smartwatch Neptune finanziert, welche das aktuelle System und Zusammenspiel zwischen Smartwatch und Smartphone grundlegend ändern könnte.

Neptune will das eingefahrene System, dass die Smartwatch lediglich ein separates Display vom Smartphone ist, neu definieren und stellt stattdessen das Telefon in den Hintergrund. Hierbei soll die Smartwatch ebenso die Rechenleistung vom Handy beinhalten.

Hierzu steckt im sogenannten Hub (die Smartwatch am Handgelenk) ein 1,8 GHz starker Quad-Core-Prozessor, ein WiFi-Modul, ein LTE/3G-Modul und somit wird die Uhr zu einem eigenständigen Computer. Das Display am Handgelenk bietet eine Diagonale von 2,4 Zoll.

20150223025716 hub 03 570x428 Neptune Smartwatch stellt Handy in den Hintergrund

Für aufwendigere Aufgaben steht dann ein Smartphone, Tablet, Tastatur, Headset und Dongle zur Verfügung. Jedoch handelt es sich hierbei nicht um ein reguläres Smartphone/Tablet, denn im Prinzip ist es lediglich ein Display mit Kameramodul. Die Operationen werden auf dem Hub ausgeführt und dann via drahtloser Verbindung auf den externen Bilschirm geworfen. Dieser Bildschirm ist 5 Zoll groß und bietet eine HD-Auflösung, der Bildschirm des Tablets misst 10 Zoll und liefert ebenfalls 720p. Mit dem Dongle wird es möglich sein, den Bildschirm auch auf TV-Geräte zu übertragen.

Das Zahlungsziel von 100.000 Dollar wurde innerhalb weniger Stunden erreicht, mittlerweile steht die Finanzierung bei knapp unter einer Million US-Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weg zum “Social-Media”-PayPal? – Facebook überrascht mit neuer Funktion

Facebook Messenger

Wie letztes Jahr bereits vermutet, baute Facebook eine neue Geldtransfer-Funktion in ihren Messenger ein. Die vorerst ausschließlich in den USA freigehaltene Funktion ermöglicht das Versenden von sogenannten Micropayments mittels einer hinterlegten Kreditkarte.

Ein einfacher Klick auf den neuen Dollar-Button lässt die Summe festlegen, die später an den jeweiligen Freund gesendet wird. 1 bis 3 Tage soll es dann dauern, bis der Betrag auf dem Ziel-Konto ankommt. Anderes als vielleicht erwartet, ist der Service zum aktuellen Zeitpunkt noch komplett kostenlos. Gut möglich, dass nach erfolgreichem Start in der USA, der Bezahldienst weltweit ausgerollt wird.

The post Weg zum “Social-Media”-PayPal? – Facebook überrascht mit neuer Funktion appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beddit Smart verspricht automatische Schlafüberwachung mit iBeacon-Technik

beddit-500Mit dem Begriff iBeacon kann mittlerweile zwar fast jedermann grob etwas anfangen, konkrete Anwendungen muss man aber weiterhin suchen. Ein paar Beispiele für den potenziellen Einsatz zuhause haben wir vor einiger Zeit ja bereits angeführt, weit verbreitet ist die Technik bislang aber nicht. Die Hersteller des Schlafsensors Beddit wollen den kleinen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Digipresents erstellst Du persönliche Spiele zum Verschenken

Mit der neuen App Digipresents kann man persönliche Spiele für Smartphones, Tablets oder PCs erstellen und verschenken. Eine gute Idee...

The post Mit Digipresents erstellst Du persönliche Spiele zum Verschenken appeared first on Deutsche-Apps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 12.77 € inkl. Versand (aus China)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Tim Cook im Interview: "Wir waren nicht die ersten mit einem Smartphone"

Kaum ein anderer ist derzeit so omnipräsent wie Tim Cook. Erst letzte Woche rief er spontan in der amerikanischen Sendung "Mad Money" an, um den Moderator Jim Cramer zum 10-jährigen Jubiläum zu gratulieren und lies sich dabei einige interessante Fakten entlocken. In dieser gab er Fast Company ein exklusives Interview, das wir euch keinesfalls vorenthalten möchten. Er spricht dabei über die Apple Watch, Steve Jobs und Apples Rivalen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-App Screezy: Spannende Wettkämpfe statt nervender Pflichten

screeeeeezy«Screezy macht ein Spiel aus allem was Euch nervt.» Die Betreff-Zeile des iOS-Entwicklers Sebastian Wichmann, der uns per Mail über die Verfügbarkeit seiner neuen iPhone-Appliaktion Screezy informiert hat, bringt das Konzept der 99 Cent-Anwendung mit einem Satz auf den Punkt. Screezy würzt die tagtäglich anfallenden Pflichtaufgaben ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Gründe, warum Apple-Watch der nächste, große Verkaufserfolg wird – ein Kommentar

Die Apple-Watch wird der nächste, große Milliarden-Erfolg von Apple und dürfte schnell die Rendite-Größenordnungen des iPad erreichen. Dafür sprechen zahlreiche Fakten und Erfahrungswerte, wie dieser Beitrag zeigen wird. Ich gehe sogar so weit zu behaupten: Wer das Gegenteil erwartet, hat weder die nötige Marktkompetenz noch den Weitblick, das Potenzial der Apple-Uhr zu erkennen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Apple ändert sich täglich

Cook besucht Seele-Werk

Der Konzern befinde sich in stetem Wandel, erklärte der Apple-Chef in einem neuen Interview. Die Kernwerte bleiben laut Cook jedoch unverändert: Apple wolle das Beste statt das Meiste bauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Verbreitung klettert auf 77 Prozent

Laut Apple laufen mittlerweile 77 Prozent aller iOS-Geräte mit dem aktuellen iOS 8.

Auf 20 Prozent aller iPhones, iPads und iPod touch läuft demnach immer noch iOS 7. Und 3 Prozent sind laut 9to5Mac mit einer noch älteren Version unterwegs. Die neuen Daten kommen direkt von Apple, aus dem App Store Distribution Dashboard, auf das Entwickler zurückgreifen können.

iOS 8

Wie sich wiederum die iOS-8-Versionen aufteilen, behält Apple allerdings für sich. Damit ist auch unklar, wie viele Nutzer bereits auf iOS 8.2 aktualisiert haben, das für die Zusammenarbeit mit der Apple Watch erforderlich ist.

iOS 8 verbreitet sich damit weiterhin langsamer als der Vorgänger iOS 7, der Mitte März letzten Jahres bei knapp 90 Prozent lag. Die Gründe liegen auf der Hand: Der Schritt von iOS 6 auf iOS 7 war wesentlich größer als von iOS 7 auf iOS 8 – dies motivierte die Nutzer deutlich mehr zum Umsteigen. Und nach Apples Softwareproblemen der letzten Monate dürften viele Nutzer auch zögern, ein gut funktionierendes iOS 7 leichtfertig zu ersetzen.

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: FCC gibt ihr OK für den Verkaufsstart

Gute Nachrichten für Apple und alle, die auf die Apple Watch warten: Ohne große Ankündigung, dafür mit der Entfernung einer Zeile von der Webseite, hat Apple “bekanntgegeben”, dass die FCC in den USA nichts gegen die Apple Watch einzuwenden hat. Das bedeutet, dass zumindest aus regulatorischer Sicht dem Verkaufsstart nichts mehr im Weg steht.

Die Federal Communications Commission (FCC), die in den USA in etwa vergleichbar ist mit der Bundesnetzagentur, hat offenbar ihr OK für den Verkauf der Apple Watch gegeben. Bis gestern stand auf der Apple-Webseite geschrieben, dass die Apple-Smartwatch noch nicht von der FCC zugelassen wurde, was zur Folge hat, dass sich die Veröffentlichung deshalb verschieben könnte. Ohne entsprechende Zulassung darf kein Verkauf stattfinden.

Dieser Text wurde nun ersatzlos gestrichen. Festzuhalten bleibt aber, dass sich das Ganze nur auf die USA bezieht, denn für andere Länder hat die FCC nichts zu melden. Am 24. April, wenn der Verkauf starten soll, geht es aber in den USA, Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Hongkong, Japan und Großbritannien los, von denen jeder seine eigenen Zulassungsbeschränkungen hat.

Die Apple Watch wurde auf der letzten Keynote noch einmal in aller Ausführlichkeit vorgestellt. Die Vorbestellung beginnt am 10. April, die Auslieferung ab dem 24. April.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preview “Stormblades”: Kiloos neue Schwertkampf-Action im Gameplay-Video

Ab dem morgigen Spiele-Donnerstag wird sich Kiloos neues Actionspiel Stormblades mit Getöse durch den AppStore schnetzeln. Der Gratis-Download ist ein Schwertkampfspiel mit toller Optik und aus der Infinity-Blade-Reihe bekannter Wisch-Steuerung.

Mit einem jungen Krieger kämpft ihr gegen eine Horde von riesigen Monstern. Dabei stellen sich euch in jedem Level mehrere Gegner entgegen, die es nach und nach bis zum jeweiligen Endgegner aus dem Weg zu räumen gilt.
stormblades-2
Euer Schwert schwingt ihr dabei mit den aus anderen Spielen bekannten Wischgesten. Neben dem Angriff ist aber vor allem die Verteidigung wichtig, damit ihr von den gegnerischen Schlägen nicht zu viel Schaden davontragt und so ein Level nicht beenden könnt. Indem ihr in die entgegengesetzte Richtung der Gegner-Attacken wischt, pariert ihr diese und schafft euch eine gute Position für einen Gegenangriff. Zudem könnt ihr per Doppeltap einen Schritt zurückweichen und lasst so den Gegner ins Leere schlagen.
stormblades-1
Natürlich gibt es am Ende eines jeden Level entsprechend eurer Leistung eine Belohnung, die ihr dann in Upgrades für euer Schwert investieren könnt. Natürlich gibt es auch einige IAP-Angebote für die Edelstein-Ingame-Währung, die ihr z.B. für die Upgrades sowie dem Einsatz magischer Kräfte benötigt. Ein Energiesystem oder ähnliches haben wir nicht vorgefunden.

So, nun genug der Worte, jetzt wollen wir Stormblades noch für sich selbst sprechen lassen – in diesem Gameplay-Video…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPad mini 3 im Paket zum Sonderpreis bei der Telekom

Die letzte Rabattaktion der Telekom ist schon wieder ein paar Tage her. Jetzt gibt es mal wieder was Neues vom rosa Riesen mit dem meiner Meinung nach besten Mobilfunknetz Deutschlands. Und zwar lassen sich für kurze Zeit das iPhone 6 mit 64 GB Speicher und das iPad mini 3 mit 16 GB Speicher als Kombiangebot zum Sonderpreis erwerben. Das Angebot gilt natürlich wie gewöhnlich nur bei Abschluss eines Neuvertrages mit einer Laufzeit von 24 Monaten. Je nach ausgewähltem Tarif erhält man die beiden Geräte zusammen bereits ab € 250,-. Dieser Preis gilt bei Abschluss eines Magenta Mobil L Vertrags für monatlich € 62,95 (im zweiten Jahr dann € 69,95). Enthalten sind darin dann eine Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze, sowie eine Internetflat mit einer Geschwindigkeit von 100 MBit/s und einem Inklusivvolumen von 3 GB. Im Tarif Magenta M zahlt man monatlich € 53,95 (im zweiten Jahr dann € 59,95) und bekommt dafür die Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze, sowie eine Internetflat mit einer Geschwindigkeit von 50 MBit/s und einem Inklusivvolumen von 1,5 GB. Das iPhone 6 und das iPad mini 3 erhält man dann für eine Zuzahlung in Höhe von € 400,-. Entscheidet man sich für den kleinsten Tarif Magenta S für monatlich € 44,95 (im zwiten Jahr € 49,95), beträgt die einmalige Zuzahlung € 550,-. Im Tarif enthalten sind dann neben der Telefon- und SMS-Flat in alle deutschen Netze auch eine Internetflat mit einer Geschwindigkeit von 16 MBit/s und einem Inklusivvolumen von 500 MB.

Aktuell liegen das enthaltene iPhone 6 im Apple Store bei € 799,- und das iPad mini 3 bei € 509,-. Insgesamt würden für die Hardware ohne Vertrag also € 1.308,- anfallen. Je nach gewähltem Tarif lässt sich also durchaus beachtlich sparen. Die Aktion läuft noch bis zum 25. März und kann über den folgenden Link aufgerufen werden: iPhone 6 und iPad mini 3 im Paket bei der Telekom

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cook im Interview: Sinn der Apple Watch und Apples Konkurrenz

Tim Cook

Fast Company veröffentlichte heute ein Interview mit Apples CEO Tim Cook, in dem er unter anderem über Apples Konkurrenz und die kommende Apple Watch spricht. Der Interviewer, der Chef Redakteur von Fast Company, ist der Co-Autor der bald kommenden Biographie von Steve Jobs – Becoming Steve Jobs.

Apple Watch ist die “erste moderne Smartwatch”

Wie in jedem Interview mit dem Apple CEO der letzten Monate wurde natürlich einiges über die Apple Watch geredet. Cook nannte sie “die erste moderne Smartwatch”, die etwas bewirken wird. Man habe sich tiefe Gedanken gemacht und die Uhr als “eigenes Gerät” entwickelt, nicht als weiteres Smartphone oder Tablet. Andere Smartwatch-Hersteller hätten eben dies nicht getan, auch wenn sie vor Apple auf dem Markt waren.

Ist die Apple Watch sinnlos?

Zurzeit sind die meisten Leute (ausgenommen Tech-Freaks) überzeugt davon, dass die Apple Watch für sie keinen großen Nutzen bietet. Cook verwies auf das erste iPhone und iPad, dessen Zweck anfangs ebenfalls stark kritisiert wurde.

Die Leute erkannten nicht, dass sie ein iPhone brauchen. Und das iPad wurde völlig abgelehnt. Kritiker fragten: “Warum braucht man das?” Ehrlich gesagt denke ich nicht, dass man jemals bei irgendeinem revolutionären Produkt von Apple gleich beim Release einen großen Erfolg vorausgesagt hat.

Der auf die Kritik folgende Erfolg des iPhone und iPad ist aber allen bekannt. Bei der Apple Watch soll es sich ähnlich verhalten, meint Cook.

Steve Jobs und Apple

Auch über Apples verstorbenen CEO Steve Jobs wurde geredet. Cook lehnte ab, jemals in seinem Büro zu arbeiten. Es würde unangetastet bleiben. (Seit seinem Tod wurde Jobs’ Büro nicht betreten und sogar sein Namensschild soll noch am Eingang hängen.) Stattdessen nannte Cook seien früheren Chef “den besten Lehrer, den er jemals hatte”. Das Größte, das er bei Apple geschaffen hätte, sei die Kultur, die Apple immer noch signifikant von den anderen Unternehmen unterscheiden würde. Man würde sich außerdem immer auf Hardware, Software und Services fokussieren. Als Gegenbeispiel nannte er Microsoft und Android:

Da gibt es eine Firma, die mit einem Betriebssystem kommt, die andere macht die Hardware und wieder eine andere macht nochmal was anderes. Das passiert momentan im “Android-Land”. Wenn man es im Ganzen betrachtet, ergibt es kein gutes Benutzer-Erlebnis.

Apple’s Stärke läge genau darin. Man verbinde Hardware, Software und Dienste und strebe immer nach Perfektion, so Cook.

Insgesamt ein sehr spannendes Interview, das ihr gerne hier noch in voller Länge lesen könnt.

via, Bild via

The post Cook im Interview: Sinn der Apple Watch und Apples Konkurrenz appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook kritisiert Microsoft und prognostiziert Erfolg der Apple Watch

Anlässlich der nächste Woche erscheinenden Steve-Jobs-Biographie „Becoming Steve Jobs“ gab Apple-CEO Tim Cook Fast Company ein exklusives Interview. In dem Gespräch geht Cook aber nicht nur auf den Apple-Mitbegründer ein, sondern äußert sich ebenso zur durchwachsenen Reaktion auf die Apple-Watch-Präsentation Anfang März; auch Apples früherer Erzrivale Microsoft kommt zur Sprache, wobei Cook rec...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook Interview: Apple Watch, Steve Jobs, Apples Rivalen und mehr

Seit Tim Cook das Ruder bei Apple in der Hand hat, ist das Unternehmen ein Stück weit offener geworden. Dies zeigt sich unter anderem daran, dass sich der jetzige Apple Chef deutlich häufiger in der Öffentlichkeit zeigt und für Interviews bereit steht. Das jüngste Interview konnte Fast Company mit dem Apple Chef führen. Interviewpartner war Rick Tetzelli, Co-Author des Buches „Becoming Steve Jobs“. In dem Gespräch ging es um allerlei Dinge, unter anderem wurde über die Apple Watch, Apples Rivalen und Steve Jobs gesprochen.

tim_Cook_fast_company

Tim Cook im Interview

Es lohnt sich in jedem Fall das Interview mal quer zu lesen. Zur Apple Watch äußert sich Cook beispielsweise wie folgt

„Wir waren nicht die Ersten bei den MP3-Playern, nicht die ersten bei den Tablets und nicht ersten bei den Smartphones. Allerdings waren wir die ersten, die ein modernes Smartphones hergetsellt haben und wir werden die ersten sein, die eine moderne Smartwatch auf den Markt bringen. Das ist das, was was zählt.

Die Menschen damals haben auch zunächst nicht gedacht, dass sie einen iPod oder ein iPhone benötigen. Auch das iPad wurde abgelehnt. Kritiker fragten, wer so etwas benötige. Ganz ehrlich? Ich glaube nicht, dass alles revolutionäre, was wir auf den Markt gebracht haben, als Erfolg hervorsehbar war. Im Nachhinein betrachtet, lässt sich jedoch sagen, dass die Menschen den Wert der Geräte erkannt haben. Dies wird auch bei der Apple Watch der Fall sein.“

Auf Steve Jobs angesprochen, gab Cook zu verstehen, dass Jobs der beste Lehrer gewesen sei, den er je im Leben gehabt habe. Er bewundere, welche Kultur Jobs bei Apple aufgebaut habe. Das vollständige Interview ist es in jedem Fall wert, gelesen zu werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store in Bonn: Neue Bilder vom Münster-Haus

Eine offizielle Bestätigung steht zwar noch aus, die Lokalpresse zeigt sich aber bereits sicher: Am Münsterplatz 1–3 in Bonn entsteht ein neuer Apple Store. Bis zur Eröffnung könnten aber noch einige Monate vergehen. Bei den umfassenden Bauarbeiten, die rund 40 Millionen Euro kosten, wurde ein Großteil des Münster-Hauses abgerissen, nur die denkmalgeschützte Fassade blieb...

Apple Store in Bonn: Neue Bilder vom Münster-Haus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angenehmeres Arbeiten: Twelve South stellt BaseLift für MacBooks vor

Der Zubehörhersteller Twelve South stellt mit dem BaseLift ein neues Produkt für MacBooks vor.

BaseLift MacbookSoeben hat Twelve South ein neues Produkt für alle MacBook-Anwender vorgestellt. Der BaseLift ist ein Smart Cover-ähnliches Produkt, das an der Unterseite des MacBook angebracht wird. Vorbestellungen können derzeit nur in den USA getätigt werden, später wird man den BaseLift aller Voraussicht nach über den Apple Online Store bestellen können.

Der BaseLift wird über eine selbstklebende Schicht an der Unterseite des MacBook angebracht und kann ähnlich wie ein Smart Cover aufgerollt werden, um einen ergonomischen Stand zu gewährleisten. So kann man angenehmer Tippen, außerdem schützt der BaseLift vor dem warmen Akku oder eben dem kalten Aluminium.

Wenn ihr das MacBook wie zuvor verwenden wollt, könnt ihr den BaseLift rückstandslos entfernen und bei Bedarf wieder anbringen. Allerdings könnt ihr das Cover einfach abrollen, es verbleibt einfach auf der Unterseite des MacBooks.

Der neue BaseLift für MacBooks ist mit allen MacBooks kompatibel, beginnend mit dem MacBook Air 11 Zoll und aufhörend beim MacBook Pro Retina 15 Zoll. Sobald uns ein Muster vorliegt, werden wir einen Test nachreichen. Preislich liegt der neue BaseLift von Twelve South bei 40 US-Dollar.

Baselift vimeo

Der Artikel Angenehmeres Arbeiten: Twelve South stellt BaseLift für MacBooks vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Privatus

Privatus wurde entwickelt mit Einfachheit und Simplizität als Grundgedanken. Es wurde speziell entworfen um mühelosen Gebrauch zu gewährleisten, wobei nichts eingestellt werden muss, keine Favouriten, keine weißen Listen, keine schwarzen Listen, … keine Probleme!

Privates funktioniert einfach!
Es ist entworfen worden für Mac OS X Yosemite and entfernt alle Cookies, Flash Cookies, Silverlight, Datenbanken und den Browser Cache automatisch von Ihrem Mac.

Es ist einfach zu konfigurieren, so dass das Programm von der System Menüliste, oder ganz selbstständig läuft. Privatus arbeitet stillschweigend und methodisch im Hintergrund wobei, nach jeder Browser Beendigung, alle ungewollten Daten entfernt werden, ohne dass Sie etwas tun müssen.

Privatus macht die Cookie Verwaltung sorgenfrei und schafft Ihnen Zeit um produktiver zu sein.

Cookies zu löschen und den Cache zu leeren kann den zusätzlichen Nutzen haben Ihre Browser Vorgänge zu beschleunigen.

Privatus unterstützt alle Hauptbrowser von Mac OS X: Safari, Firefox, Chrome, Chromium, und Opera.

Funktionen:
* Automatische Entfernung von Cookies, Flash Cookies, Silverlights und Datenbanken
* Automatische Leerung des Browser-Caches
* Einmalige Einstellung, danach einfach vergessen
* Zugänglich über die System Menüleiste
* Sehr intuitiv
* Entfernung der HSTS Supercookies

Download @
Mac App Store
Entwickler: Russell Gray
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Safari-Updates für Yosemite, Mavericks und Mountain Lion

Apple stellt im Mac App Store Updates für den Webbrowser von OS X Yosemite, Mavericks und Mountain Lion zum Download bereit. Die neuen Safari-Versionen mit den Versionsnummern 8.0.4 (OS X 10.10.2 Yosemite), 7.1.4 (OS X 10.9.5 Mavericks) bzw. 6.2.4 (OS X 10.8.5 Mountain Lion) beheben mehrere Sicherheitslücken in der Browser-Engine WebKit, die zum Ausführen von schadhaftem Programmcode und für Phishing-Attacken verwendet werden konnten. Die...

Apple veröffentlicht Safari-Updates für Yosemite, Mavericks und Mountain Lion
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 17 Uhr: iPhone 6 Akku-Case von Anker im Blitzangebot

Zubehör von Anker ist bei Euch höchst beliebt. Ab 17 Uhr gibt es das Anker Akku-Case fürs iPhone 6 im Blitzangebot.

Das dünne Case liefert eine Kapazität von 3100 mAH. Damit lässt sich das iPhone 6 anderthalb Mal komplett wieder laden. In Zahlen: Es gibt zusätzliche 75 Stunden Musikgenuss, 21 Stunden mehr Sprechzeit (3G), 17 Stunden mehr Videowiedergabe, 16 Stunden mehr Spaß am Surfen oder 4 Stunden extra 3D Spielerlebnis.

Anker Akku-Case hier ab 17 Uhr im Blitzangebot

Das Case ist von Apple natürlich auch zertifiziert. Mit 99,2 Gramm ist das Zubehör auch dünn. Anker bietet zudem 18 Monate Garantie auf das Case.

Anker Akku Case iPhone 6

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (18.3.)

Heute ist Mittwoch, der 18. März. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden:

Don Don't Run With a Plasma Sword
(54)
0,99 € Gratis (uni, 61 MB)
The Great Fusion The Great Fusion
(130)
2,99 € 1,99 € (uni, 49 MB)
RPG Symphony of the Origin RPG Symphony of the Origin
(7)
8,99 € 0,99 € (uni, 46 MB)
Samurai II: Vengeance
(222)
2,99 € 1,99 € (uni, 89 MB)

MetalWars3 MetalWars3
(30)
1,99 € 0,99 € (uni, 339 MB)

Android Android
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 3.4 MB)

FireJumpers FireJumpers
(9)
1,99 € 0,99 € (uni, 47 MB)

Durak Durak
(327)
6,99 € 2,99 € (iPhone, 39 MB)

Durak for iPad Durak for iPad
(20)
6,99 € 2,99 € (iPad, 29 MB)

Spirit Walkers: Der Fluch der Zypressenhexe (Full)
(19)
2,99 € Gratis (iPhone, 305 MB)

Spirit Walkers: Der Fluch der Zypressenhexe HD (Full)
(156)
4,99 € Gratis (iPad, 335 MB)

Wings Of Valor Wings Of Valor
(340)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 40 MB)

Wings Of Valor for iPad Wings Of Valor for iPad
(282)
1,99 € 0,99 € (iPad, 28 MB)

Iron Sea Defenders HD TD Iron Sea Defenders HD TD
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (uni, 116 MB)

Paper Monsters Recut Paper Monsters Recut
(5)
4,99 € 2,99 € (uni, 179 MB)

Lep Lep's World 3
(719)
0,99 € Gratis (uni, 54 MB)

Percepto Percepto
(187)
2,99 € 0,99 € (uni, 10 MB)

Das Geheimnis von Rabenholt Das Geheimnis von Rabenholt
(73)
1,99 € 0,99 € (uni, 92 MB)

Marvel Pinball Marvel Pinball
(228)
0,99 € Gratis (uni, 48 MB)

8bit Doves 8bit Doves
(45)
2,99 € Gratis (uni, 35 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kaufen Apple, Google oder Facebook Boeing-Satelliten?

Apple - Think different

Die Agentur Reuters berichtet, dass Apple, Google, Facebook und Amazon in losen Verhandlungen mit Boeing stünden, um einen eigenen Satelliten zu erwerben. Laut Reuters könnten Apple, Google, Facebook oder Amazon am Kauf von Satelliten Boeings interessiert sein, sowie eine Reihe weiterer US-Technologie-Konzerne. Grund soll die Ausweitung des weltweiten Internetzugangs sein, um das eigene Wachstum voranzutreiben, Kunden zu erreichen, die bislang keinen Zugang zum Internet hätten. Dies jedenfalls gab Jim Simspon an, Vizepräsident des Bereichs Geschäftsbeziehungen bei “Boeing Network and Space Systems”. Weitere Details wollte er jedoch nicht preisgeben. Boeing senkt Preise Möglich würde das laut Simpson nur, wenn man Ultra-Hochgeschwindigkeitszugänge (...). Weiterlesen!

The post Kaufen Apple, Google oder Facebook Boeing-Satelliten? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.3.)

Am heutigen Mittwoch, 18. März, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Just 6 Weeks Just 6 Weeks
(259)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 3.6 MB)

Web Page Creator for iOS - HTML Egg Web Page Creator for iOS - HTML Egg
(101)
7,99 € 3,99 € (uni, 25 MB)

justWeek justWeek
(97)
0,99 € Gratis (uni, 0.2 MB)

TextExpander 3 + custom keyboard TextExpander 3 + custom keyboard
(34)
4,99 € 2,99 € (uni, 22 MB)

Gneo Gneo
(81)
9,99 € 3,99 € (uni, 16 MB)

scan me | PDF Scanner & Texterkennung (OCR), QR-Code Reader scan me | PDF Scanner & Texterkennung (OCR), QR-Code Reader
(113)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 52 MB)

Geekbench 3 Geekbench 3
(36)
0,99 € Gratis (uni, 12 MB)

Cool Hamburg Cool Hamburg
(43)
3,99 € 0,99 € (uni, 21 MB)

Musik

Magellan Magellan
(126)
14,99 € 9,99 € (iPad, 24 MB)

Foto/Video

MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas
(75)
2,99 € 0,99 € (iPad, 30 MB)

ColorStrokes ColorStrokes
(16)
1,99 € Gratis (iPhone, 17 MB)

ACDSee ACDSee
(48)
1,99 € 0,99 € (uni, 51 MB)

Gramory Gramory
(13)
2,99 € Gratis (iPhone, 5.2 MB)

ProCamera 8 ProCamera 8
(483)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 42 MB)

Kinder

MarcoPolo Ozean MarcoPolo Ozean
(27)
0,99 € Gratis (uni, 199 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.3.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Mittwoch, 18. März, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Total War™: SHOGUN 2 - Fall of the Samurai Sammlung
Keine Bewertungen
39,99 € 19,99 € (19634 MB)

Iron Sea Defenders TD Iron Sea Defenders TD
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (114 MB)

Reckless Racing Reckless Racing
(8)
3,99 € 0,99 € (195 MB)

GhostControl Inc. GhostControl Inc.
Keine Bewertungen
12,99 € 3,99 € (299 MB)

F1™ 2013: Classic Edition
(24)
49,99 € 24,99 € (7691 MB)

Produktivität

ColorSnapper ColorSnapper
(27)
1,99 € Gratis (2.8 MB)

Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter
(550)
9,99 € 1,99 € (255 MB)

MathStudio MathStudio
(5)
2,99 € Gratis (0.8 MB)

Analog Analog
(74)
9,99 € 4,99 € (26 MB)

Shade Shade
(6)
9,99 € Gratis (3.9 MB)

Quick Quick 'n Easy Web Builder 2
(6)
24,99 € 21,99 € (20 MB)

1Password 1Password
(1331)
49,99 € 34,99 € (30 MB)

Textastic Textastic
(80)
8,99 € 7,99 € (4.6 MB)

MoneyWiz 2 - Persönliche Finanzen MoneyWiz 2 - Persönliche Finanzen
(18)
29,99 € 24,99 € (12 MB)

Numi 2 Numi 2
(6)
9,99 € 0,99 € (2.8 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Buzz Aldrin’s Space Program Manager

Mission Mond: In dem neuen Aufbauspiel Buzz Aldrins Space Program Manager, unserer App des Tages, erforscht Ihr den Weltraum.

Das Game, inspiriert von Astronaut Buzz Aldrin (dem zweiten Mann auf dem Mond) ist fürs iPad gedacht. Ihr werdet zum Manager eines Programms zur Erforschung des Weltraums. Ihr gehört entweder der NASA, der sowjetischen Weltraumbehörde oder einer eigenen erfundenen Organisation an. Eine der drei Optionen ist frei wählbar oder Ihr spielt die Kampagne, in der Ihr immer neue Ziele erhaltet. Diese unterschieden sich je nach gewählter Fraktion. Werden sie erfüllt, erhaltet Ihr Zuschüsse, mit denen Ihr weitere Forschungen finanzieren könnt.

Buzz Aldrins Space Program Manager Screen1

Buzz Aldrins Space Program Manager Screen2

So arbeitet Ihr an diversen Projekten und sendet verschiedene Raketen, Sonden oder Satelliten ins All. Euer Ziel ist es, den Weltraum zu erforschen und den Mond zu erreichen. Ihr müsst klug entscheiden, wie viel Geld Ihr in welchen Teil der Forschung stecken wollt. Die Entwickler legen außerdem großen Wert auf Detailgetreuheit der Inhalte. (ab iPad, ab iOS 6, deutsch)

Buzz Aldrin Buzz Aldrin's Space Program Manager
(7)
9,99 € (iPad, 419 MB)

Weitere Spiele von Slitherine:

Qvadriga Qvadriga
(5)
9,99 € (iPad, 288 MB)
Hell: Fight for Gilrand
Keine Bewertungen
9,99 € (iPad, 157 MB)
Great Battles Medieval Great Battles Medieval
(30)
9,99 € (iPad, 316 MB)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Memory Diag: Gratis-App überwacht den Arbeitsspeicher

Ist euer Mac manchmal zu langsam? Eventuell ist der Arbeitsspeicher voll. Memory Diag überwacht den RAM des Macs.

Memory Diag

Das kostenlose Mac-Tool Memory Diag (Mac Store-Link) tummelt sich schon seit geraumer Zeit in der Top 10 der meistgeladenen Gratis-Apps im Mac App Store. Der Download ist 3,7 MB groß, nistet sich in der Menüzeile ein und überwacht den Arbeitsspeicher.

Umso mehr Apps ihr öffnet, desto mehr Arbeitsspeicher wird belegt. Wer unnötig belegten RAM wieder freigeben möchte, kann mit der kostenlosen App Memory Diag eine Optimierung starten. Dazu genügt ein einfacher Klick.

In der Übersicht gibt es ein Kuchendiagramm, das anzeigt, wie viel Speicher im Cache liegt oder wie viel RAM von Apps in Anspruch genommen wird. Direkt darunter werden Apps angezeigt, die den Arbeitsspeicher am meisten belasten, in meinem Fall war es beispielsweise Firefox.

In den Einstellungen könnt ihr zwischen drei Layouts wählen: Hell, Dunkel oder Regenbogen. Ansonsten lässt sich festlegen, dass Memory Diag beim Start des Mac ebenfalls sofort geöffnet wird, auch die optionale Anzeige im Dock ist möglich.

Mit Memory Diag habt ihr euren Arbeitsspeicher immer Blick, auch als Widget kann die App in der Heute-Ansicht der Mitteilungszentrale verwendet werden. Da der Download kostenlos ist, könnt ihr selbst entscheiden, ob ihr solche Informationen immer parat haben wollt.

Der Artikel Memory Diag: Gratis-App überwacht den Arbeitsspeicher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear ist mit iOS kompatibel – mehr oder weniger

Eigentlich hat Google nicht vorgesehen, dass sein Smartwatch-Betriebssystem Android Wear mit Apples Smartphone-Betriebssystem iOS kompatibel ist. Dem Software-Entwickler Mohammad Abu-Garbeyyeh ist dies jedoch egal: Er forscht munter weiter daran, wie er Android Wear und iOS miteinander kommunizieren lassen kann. Dabei ist kein Jailbreak des iPhones notwendig, sondern lediglich einige Veränderungen an Android Wear.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BaseLift: MacBook-Ständer für unterwegs setzt aufs Smart-Cover-Prinzip

baselift-500Twelve South hat mit dem BaseLift einen neuen MacBook-Ständer vorgestellt, der bei Bedarf einfach aufgeklappt werden kann und ansonsten als nicht störende und isolierende Unterlage an der Unterseite des MacBook verbleibt. Das Konzept erinnert an Apples Smart Cover für das iPad. Bei Nichtbenutzung liegen die beiden ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interview: Tim Cook zur Watch, dem Campus und Apple selbst

In einem Interview mit Fast Company hat sich Apple CEO Tim Cook zu einigen interessanten Themen geäußert.

1426691171 Interview: Tim Cook zur Watch, dem Campus und Apple selbst

So wird unter anderem die Philosophie des Unternehmens aus Cupertino thematisiert. Diese sei weiterhin die Gleiche wie noch unter Steve Jobs. Der Fokus liege auf der Entwicklung ausgereifter Produkte – es sei nie darum gegangen, Erster zu sein. Gleiches gilt daher auch für die Apple Watch. Wie auch beim Smartphone wolle man das erste fertige Gerät auf den Markt bringen.

Zudem äußert sich Cook zu den Stimmen vieler Kritiker und Kunden, die den Nutzen der Apple Watch nicht sehen. Auch hier verhalte es sich wie bei dem iPhone, iPod und iPad. Anfangs zeigten die Leute skeptisch – später war die Nachfrage enorm hoch. Eine ähnliche Entwicklung erwartet Cook bei der eigenen Armbanduhr.

Dem neuen Apple Campus spricht der CEO eine essenzielle Funktion zu. Das Gebäude sei so entworfen, dass sich Mitarbeiter häufig über den Weg laufen. Dadurch sollen Ideen für gemeinsame Projekte entstehen, die im Umkehrschluss zu neuen Produkten oder desgleichen führen können.

Damit haben wir die wichtigsten Aussagen grob zusammengefasst. Solltet ihr der englischen Sprache mächtig sein, können wir euch einen Blick auf das gesamte Interview nur empfehlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Landgericht Frankfurt bestätigt Verbot von UberPOP

Fahrdienstvermittler Uber

Schwere Schlappe für das umstrittene US-Unternehmen: Das Landgericht Frankfurt hat Uber verboten, Personenfahrten an Fahrer ohne P-Schein zu vermitteln. UberPOP macht trotzdem erstmal weiter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Landgericht Frankfurt: Deutschlandweites UBER-Verbot

uber-appUpdate 16:20 Uhr: UBER informiert in einer Mail an seine registrierten Nutzer: “UBER Pop geht in Frankfurt und München so lange weiter bis Taxi Deutschland Sicherheitsleistung erbringt. […] in Berlin Düsseldorf und Hamburg geht UBER Pop unverändert weiter”. Original-Eintrag von 15:58 Uhr: Während in Frankreich die Büro-Räume ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo wird Smartphone- und Tablet-Spiele veröffentlichen

In einem eher überraschenden Schritt hat Nintendo erklärt, Smartphone- und Tablet-Games auf Basis seiner etablierten und beliebten Franchises zu entwickeln. Die Pläne dazu haben jedoch bereits 2010 begonnen. Super Mario, Link, Pokémon und Co. könnten also demnächst auch auf iPhone und iPad landen. Nintendo hat bislang jedoch keine genauen Angaben zu den unterstützten Plattformen gemacht. Zur Entwicklung der Spiele ist Nintendo...

Nintendo wird Smartphone- und Tablet-Spiele veröffentlichen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: spezielle Ladevorrichtung in den Apple Stores

Im kommenden Monat erreicht die Apple Watch den Handel. Ab dem 10. April kann die Apple Uhr vorbestellt werden, ab dem 24. April geht sie in den Verkauf. Mindestens 399 Euro (Apple Watch Sport) müssen Käufer hierzulande auf den Tisch legen, maximal sind es 18.000 Euro für die Apple Watch Edition.

apple_Watch_storss_cook

Apple Watch: spezielle Ladevorrichtung in den Apple Stores

Ab dem 10. April wird Apple die Apple Watch in den Retail Stores sowie in ausgewählten Luxus-Boutiquen zur Schau stellen. Die Vorbereitungen dafür Laufen auch Hochtouren. Nicht nur die Shop-in-Shop Stores werden vorbereitet, auch in den eigenen Apple Retail Stores stehen Umbaumaßnahmen an.

Apple liefert die Apple Watch mit einem magnetischen Ladekabel aus. Doch wie es scheint, ist dieses magnetische Ladekabel nicht die ideale Wahl, um die Apple Watch in den Retail Stores zu präsentieren. Apple hat eine spezielle Ladevorrichtung entwickelt, welche in den Apple Stores zum Einsatz kommt. Darüberhinaus hat Apple ein spezielles Case entworfen, welches 10 Apple Watch Modelle beherbergt.

apple_watch_stores_ladestation2

Die FCC (via 9to5), die auch bereits die finale Genehmigung für die Apple Watch erteilt hat, hat auch ihr „Okay“ für die spezielle Ladevorrichtung gegeben. Bei diesem „anderen Ladekabel” ist an dem Magnetkontakt kein Kabel installiert, sondern eine Klammer, die sich ans Innere des Armbandes der Uhr legt. Augenscheinlich möchte Apple in den Stores das Design der Apple Watch nicht verfälschen und jede einzelne Uhr mit einem langen dünnen Kabel verbinden. Ein mögliches Kabelgewirr soll vermieden werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Betrugsvorwurf: Rezept-App verschwindet von Apple-Watch-Produktseite

Betrugsvorwurf: Rezept-App verschwindet von Apple-Watch-Produktseite

Die App "The Whole Pantry" ist nicht länger im App Store erhältlich. Apple hat die Rezept-App außerdem aus der Übersichtsseite für die Apple Watch entfernt – der Anbieterin wird Betrug vorgeworfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snow Roll: im Zickzack-Kurs den Berg hinab

Ganz neu in dieser Woche in den AppStore gerollt ist Snow Roll (AppStore). Der Gratis-Download von Happymagenta ist ein neues Highscore-Spiel im Schnee…

Ok, der Frühling steht vor der Tür und eigentlich sehnen wir uns nach Sonne und Sommer. Aber einen kleinen Rückblick in den (hier im Norden ausgefallenen) Winter gibt es mit Snow Roll (AppStore). Per simpler One-Touch-Steuerung gilt es hier, einen auf einem Schneeball balancierenden Pinguin so weit wie möglich einen Berghang entlangrollen zu lassen.
Snow Roll iPhone iPadSnow Roll iOS
Per Taps aufs Display ändert ihr die Richtung, so dass es im Zickzack-Kurs den Hang hinabgeht. Wäre nicht so schwierig, wenn da nicht die vielen Bäume, Wildtiere, Schneehaufen und mehr im Weg stehen würden, die ihr gekonnt umfahren müsst. Auch die Umrandungen links und rechts bekommen eurem Lauf – und damit auch eurem Punktestand – nicht so gut. Sammelt ihr hingegen fleißig Münzen ein, könnt ihr damit einen Teil der verschiedenen (Schneee-)Bälle freischalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steht uns doch noch ein Apple Fernseher ins Haus?

Das Gerücht, das Apple heimlich an einem Fernseher werkelt, hält sich nun schon seit vielen Jahren wacker. Durch Patente und Deals immer wieder angefeuert, ist der Mythos vom Apple TV nicht mehr aus der Gerüchteküche wegzudenken. Wir berichteten bereits in dieser Woche, dass Apple vermutlich an einem Online-TV-Dienst arbeitet, der bereits in diesem Herbst veröffentlicht werden könnte. Nun meldet sich der stehts gut informierte Analyst Gene Munster zu Wort.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: iPhone 6 und iPad mini 3 im Bundle zum Aktionspreis

Die Telekom (Partnerlink) bietet kurzzeitig ein Bundle bestehend aus dem iPhone 6 mit 64 GB Speicherkapazität und dem iPad mini 3 mit 16 GB Speicherkapazität beim Abschluss eines Mobilfunkvertrags zum Sonderpreis an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 18. März (12 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 15:20 Uhr – Apple Drone: Ein Entwurf +++

Könnte so die Apple Drone aussehen? Was haltet ihr von dem Entwurf und der Idee?

apple-drone-Introduction

+++ 14:40 Uhr – Musik: Anastacia-Album nur 4,49 Euro +++

Das Musik-Album “Not That Kind” gibt es nur heute bei iTunes für 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 7,99 Euro. Mit dabei sind die Titel “I’m Outta Love” oder auch “Cowboys & Kisses”.

+++ 13:15 Uhr – Apple Watch: Apps als Beispiel +++

Auf dieser Sonderseite könnt ihr knapp 40 Apps sehen, wie sie auf der Apple Watch funktionieren. Einfach mal durch die Galerie stöbern.

+++ 10:04 Uhr – Zeitreise: Apple-Webseite 1997 als Animation +++

In diesem animierten GIF könnt ihr erleben, wie die Apple-Webseite 1997 ausgesehen hat. Wer war damals schon im Web unterwegs?

+++ 7:07 Uhr – Safari: Sicherheitslücken per Update behoben +++

Apple hat in der Nacht neue Versionen von Safari veröffentlicht, die die Stabilität und Sicherheit verbessern. Safari 6.2.4, 7.1.4 und 8.0.4 könnt ihr ab sofort über die Software-Aktualisierung in Mountain Lion, Mavericks und Yosemite laden.

+++ 7:06 Uhr – Apple: Weitere Bürogebäude in Cupertino +++

Der neue Apple Campus ist wohl noch nicht genug. Apple hat weitere 24.000 Quadratmeter Bürofläche angemietet. Wie die noch im Bau befindlichen Gebäude aussehen, zeigt euch diese Webseite.

+++ 7:05 Uhr – Apple Watch: Genehmigung erhalten +++

Rund einen Monat vor dem Verkaufsstart hat die Apple Watch grünes Licht von der US Federal Communications Commission erhalten. Das ist so etwas wie die CE-Prüfung bei uns. Dem Verkaufsstart steht damit nichts mehr im Wege.

+++ 7:03 Uhr – iCloud: Probleme mit Gmail +++

Wer sein Gmail-Konto über die iCloud synchronisiert, sollte sich aktuell nicht wundern, wenn es etwas länger dauert. Im Apple Support-Forum häufen sich beschweren über teilweise lange Verzögerungen beim Abrufen von E-Mails.

+++ 7:02 Uhr – Facebook: Geld an Freunde senden +++

Zumindest in den USA wird man schon in Kürze Geld per Facebook an Freunde senden können. Wie genau das funktioniert, lest ihr hier. Ob diese Funktion auch nach Deutschland kommen wird, ist bislang nicht bekannt.

+++ 7:00 Uhr – iOS 8.3: Netzwahlschalter für Vodafone-Kunden +++

Kunden aus dem Vodafone-Netz werden mit dem kommenden iOS 8.3 mehr Möglichkeiten erhalten. Ähnlich wie bereits bei der Telekom wird man mit dem nächsten großen Update in den Einstellungen zwischen 2G, 3G und 4G wählen können.

+++ 6:58 Uhr – Steve Jobs Film: Zwei neue Bilder +++

Auf Instagram sind zwei neue Bilder von den Dreharbeiten des neuen Steve Jobs Film aufgetaucht. Hier sehen wir Michael Fassbender vor seinem Auto, hier posiert er auf einem Plakat für seinen NeXT Computer.

+++ 6:57 Uhr – Apple Story: Ab sofort in der ZDF Mediathek +++

Die vor einigen Wochen ausgestrahlte Apple Story ist ab sofort in der ZDF Mediathek zu finden. Aber Achtung: Den knapp 45 minütigen Streifen könnt ihr euch nur noch bis Ende der Woche ansehen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 18. März (12 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mietet neue Büroräume in der Nähe des neuen Campus

Apple hat neue Büroräume in Cupertino angemietet. Sie befinden sich in der Nähe der Baustelle des Campus, der sich momentan in Bau befindet. Ganz überraschend kommt das nicht, denn Apple hat angekündigt, dass sie neben dem Campus 2 noch weiteren Platz benötigen, um alle Mitarbeiter unterzubringen.

Die neu angemieteten Büroräume befinden sich in Cupertino “gleich über die Straße” von der Baustelle des “Raumschiffs”, dem neuen Apple-Campus, das derzeit gebaut wird und 2016 in Betrieb gehen soll. Das berichtet das Silicon Valley Business Journal. Hier sollen es etwa 24.000 Quadratmeter an Bürofläche sein, die Apple nun zur Verfügung stehen.

Die Räumlichkeiten entstammen einem Innenstadt-Gebäude für verschiedene Anwendungszwecke und stehen neben der Vallco Shopping Mall. Die Makler von DTZ, mit denen Apple zusammenarbeitet, sowie die Gebäude-Eigentümer wollten sich nicht zu dem Deal äußern. Allerdings kommt es nicht wirklich überraschend, dass Apple nach weiteren Büros Ausschau hält, denn das Unternehmen hat bereits angekündigt, dass auch der neue Campus, der 16.000 Mitarbeiter mit einem Arbeitsplatz versorgen wird, “bei weitem” nicht reichen wird.

Wie auch schon der Campus 2 ist der Bürokomplex “Main Street” momentan noch im Bau. Wenn er fertig ist, sollen 13.000 Menschen dort beschäftigt werden können. Dabei fügt er sich gut in die umliegenden Gebäude ein, denn auch in der Umgebung hat Apple in den vergangenen Jahren diverse Büros gemietet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 18. März (3 News)

Auch in der Mitte der Woche versorgen wir euch mit unserem News-Ticker. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update15:16h | Universal

    “Active Soccer 2” erhält viele Verbesserungen

    Active Soccer 2 (AppStore) hat via Update eine Reihe Verbesserungen erhalten. Die Liste der Neuerungen und Bigfixes des 3,99€ teuren Fußball-Spieles ist wirklich lang…
    Active Soccer 2 iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung09:05h | Universal

    “Samurai II: Vengeance” etwas günstiger

    Eine kleine Preissenkung gibt es bei Madfingers Samurai II: Vengeance (AppStore) zu erwähnen. Statt 2,99€ kostet das Samurai-Prügelspiel nur 1,99€.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:42h | Universal

    Update für “Icewind Dale: Enhanced Edition”

    Overhaul Games behebt in einem Update mehr als 100 Bugs in seinem Ende 2014 für iOS erschienenen Rollenspiel-Klassiker Icewind Dale: Enhanced Edition (AppStore).
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Details von Steve Jobs-Biografie aufgetaucht

michaelfassbenderjobs1

Ende des Jahres soll es endlich soweit sein: Der neue Steve Jobs-Film und damit auch die offizielle Verfilmung der Biografie von Steve Jobs soll in die Kinos kommen. In diesem Zusammenhang gibt es jetzt wieder ein paar neue Informationen, wodurch sich abschätzen lässt, um welche “Zeitspanne” es sich in diesem Film drehen wird. Wie zu erwarten war, wird sich der Film hauptsächlich in der frühen Ära von Apple abspielen und auch in der Ära “Next”. Im oberen Plakat sieht man gut, wie man die verschiedenen Werbeplakate von Next auf Michael Fassbender umgebaut hat.

iPhone wird wahrscheinlich kein Thema werden
Viele hoffen, dass die letzte Ära, die der Film behandeln wird, die Ära rund um das iPhone und dessen Entstehen sein könnte. Wenn wir uns aber die Timeline des Film etwas genauer ansehen, wird auch bei diesem Film beim iPod (oder vielleicht etwas später) Schluss sein. Vielleicht will Apple keine detaillierten Informationen über diese Zeitspanne veröffentlichen, da man über die Entstehung des iPhones auch schon prozessiert hat und der Konkurrenz kein neues Futter geben möchte. Der Film selbst wird in diesem Jahr noch auf die Leinwand (USA) kommen. Wann es in Europa soweit sein wird, ist noch nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Objective Cologne: Deutsche Konferenz für Cocoa- und Swift-Entwickler

700Apple wird wohl auch dieses Jahr wieder im Juni die Entwicklerkonferenz WWDC abhalten. Trotz der Preise von mehr als 1500 Dollar waren die begehrten Tickets für die Veranstaltungen in den letzten Jahren stets innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Apple hat die Berechtigung zum Ticketkauf aus diesem Grund im ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Solar Walk: Bereit für die Sonnenfinsternis

Am Freitag können wir ein kleines Spektakel am Himmel beobachten: Es steht eine partielle Sonnenfinsternis an.

Solar Walk

In ganz Deutschland werden sich am Freitagvormittag zwischen 10 und 11 Uhr die Augen zum Himmel richten, immerhin steht seit einigen Jahren mal wieder eine Sonnenfinsternis an. Es ist zwar keine komplette Sonnenfinsternis, je nach Gegend schiebt sich der Mond aber für bis zu 80 Prozent vor die Sonne. Am dunkelsten wird es ganz oben im Norden, viele Grüße nach Flensburg.

Wir hier in Bochum sind zuversichtlich, doch etwas vom Spektakel mitzubekommen. Laut den Wettervorhersagen in Wetter Online und WeatherPro, immerhin die beiden Apps mit der besten Vorhersage, soll am Freitagvormittag keine Wolke am Himmel zu sehen sein, es zieht sich erst später zu. Wie sieht die Vorhersage bei euch in der Region aus?

Wer vorab einen Blick auf die Konstellation der Planeten und Sonne werfen möchte, etwa um dem Nachwuchs einen Einblick in die Materie zu verschaffen oder selbst ein bisschen zu stöbern, sollte einen Blick auf Solar Walk (App Store-Link) werfen. Die Universal-App ist eine der wenigen Apps, die sich nicht um weit entfernten Sterne, sondern unser Sonnensystem kümmert.

Solar Walk zeigt die Konstellation der Sonnenfinsternis

In Solar Walk könnt ihr für 2,99 Euro Informationen zu den einzelnen Planeten, ihren Monden und natürlich der Sonne einholen. Außerdem lässt sich die Konstellation der Planeten an ein bestimmtes Datum und Uhrzeit anpassen – so könnt ihr bereits vorab sehen, wie sich der Mond am Freitag vor die Sonne schieben wird. Schade: Vor einiger Zeit haben die Entwickler Solar Walk etwas beschnitten und zuvor frei verfügbare Extras kostenpflichtig gemacht. Dennoch ist es weiterhin eine der wenigen Apps, die sich speziell um unser Sonnensystem kümmern. Zum Ausprobieren steht auch eine Gratis-Version der App zum Download bereit.

Eine Sache müssen wir abschließend noch erwähnen: Schaut am Freitag nicht ungeschützt ins die Sonne, selbst eine einfache Sonnenbrille ist nicht dafür geeignet. Spezielle Sonnenfinsternisbrillen gibt es im Fachhandel, dort sind oft aber nur noch geringe Stückzahlen verfügbar. Als Alternative bietet sich das iPad an: Einfach als Schutz vor die Sonne halten und das Spektakel über die Kamera verfolgen. Das ist zwar nicht die beste Qualität, aber immer noch besser als kaputte Augen. Zu lange sollte man das aber auch nicht machen, denn wirklich gut tut das der ungeschützten Linse auch nicht.

Und falls das Wetter bei euch doch schlecht sein sollte: Die nächste partielle Sonnenfinsternis über Deutschland steht bereits 2026 an. Und wer bis 2081 durchhält, darf sich über eine komplette Sonnenfinsternis freuen.

Der Artikel Solar Walk: Bereit für die Sonnenfinsternis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FCC segnet Apple Watch ab

Apple-Uhr

Die US-Regulierungsbehörde hat die Prüfung der verschiedenen Funk-Techniken der Armbanduhr abgeschlossen und Berichte veröffentlicht. Einzelne Dokumente bleiben aber unter Verschluss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook lässt euch per Messenger Geld an Freunde verschicken

Facebook Pay

Wenn schon Geld schicken, warum dann nicht so einfach wie eine Messenger Nachricht abzusenden? Diese Möglichkeit will Facebook nun anbieten und startet das Projekt in den USA.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kunstfehler

Vdkgto1

David Elliott ist seit Jahren leidenschaftlicher Sammler von Spielzeugautos der Marke Hot Wheels. Doch David Elliott reizen nicht die besonders schönen oder aufwengien Modelle, eher ist er auf der Suche nach den Modellen, die man normalerweise im Laden links liegen lassen würde. Hauptsache das Spielzeugauto ist falsch verpackt, wurde falsch lackiert, fehlt ein Rad oder wurde fehlerhaft bedruckt.

David Elliott’s Guide to Hot Wheels Errors

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Zeitlupentänze und iPhone-Rufannahme mit Android Wear

mo-moRufannahmen mit Android Wear Die Android-Community ist am Schrauben und nähert sich ihrem selbstgesetzten Ziel, das iPhone besser mit den intelligenten Android Wear-Uhren zu verzahnen, mit großen Schritten. Nachdem der Entwickler Mohammad Abu-Garbeyyeh erst Ende Februar die ersten Erfolge beim Datenaustausch zwischen iPhone und Moto 360 demonstriert ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari: Apple veröffentlicht neue Version – verbessert Stabilität und Sicherheit

Apple hat am vergangenen Dienstag ein Update für seinen Web-Browser Safari veröffentlicht. Das Unternehmen aus Cupertino verbessert mit der neuen Version die Stabilität des hauseigenen Browsers und stopft einige Sicherheitslücken. Schad-Software und Phishing-Attacken haben es nun deutlich schwerer das Betriebssystem OS X zu infiltrieren. Nutzer sollten ihren Browser so schnell wie möglich aktualisieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo: Apps für Smartphones & Tablets geplant

Nintendo: Apps für Smartphones & Tablets geplant auf apfeleimer.de

Im Bereich der Videospiele ist Nintendo der wohl größte Name, mit dem viele Menschen einen schönen Teil ihrer Kindheit verbinden. Allerdings ist Nintendo auch dafür bekannt, sehr stark auf Tradition zu setzen und seine Spiele auf die eigenen Plattformen zu beschränken, was lange Zeit sehr erfolgreich geklappt hat. Während sich die Wii U aber nur schleppend verkauft und mobile Spiele dank Smartphones und Tablets immer wichtiger werden, blieb der große Erfolg zuletzt aus. Auch das dürfte ein Grund dafür sein, dass sich Nintendo nun doch dazu entschlossen hat, seine Spielehelden auf andere Plattformen loszulassen.

Nintendo: Mario & Co. für Smartphones & Tablets

Und zwar hat das japanische Unternehmen eine Kooperation mit DeNA geschlossen, einem bekannten Entwickler für mobile Spiele. Ebenjene Kooperation sieht vor, dass DeNA zusammen mit Nintendo mobile Spiele entwickelt, die die bekannten Helden und Figuren wie Link (aus The Legend of Zelda), Mario, Luigi oder Donkey Kong beinhaltet.

Wie weiterhin bekannt wurde, soll die Partnerschaft von Nintendo und DeNA dafür sorgen, dass Nintendo-Spiele für Smartphones, Tablets sowie den PC auf den Markt kommen. Dementsprechend ist damit zu rechnen, dass das japanische Unternehmen in Zukunft einen großen Erfolg mit seiner Spieleschmiede einplanen kann, da auf einen Schlag riesige Märkte erschlossen werden.

Nintendo übernimmt einen Teil von DeNA

Um die Kooperation mit DeNA auf ein passendes Level zu bringen, hat Nintendo zeitgleich auch zehn Prozent der Anteile des Entwicklers übernommen, wofür ca. 182 Millionen US-Dollar fällig geworden sind. Für Nintendo könnte sich dies aber definitiv auszahlen, immerhin soll der Umsatz der mobilen Spiele in diesem Jahr auf 25 Milliarden US-Dollar anwachsen.

Der Beitrag Nintendo: Apps für Smartphones & Tablets geplant erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft beerdigt Internet Explorer – Spartan soll Nutzer zurückgewinnen

Mac-Nutzer müssen schon etwas weiter zurückdenken – vor fast 10 Jahren stellte Microsoft den Support für die Mac-Version des Internet Explorers ein. Jetzt endet auch die Windows-Ära des Microsoft-Browsers. An dessen Stelle tritt in Windows 10 ein komplett neu entwickelter Browser, dessen aktueller Entwicklername „Spartan“ lautet. Zwar werden einige Elemente des Internet Explorers aus Kompatibil...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frankfurter Gericht verbietet Fahrdienst Uber bundesweit

Im Streit mit den Taxifahrern muss der Taxi-Konkurrent Uber eine herbe Niederlage einstecken. Das Frankfurter Landgericht hat dem Dienst Fahrten in ganz Deutschland verboten. Der vorsitzende Richter Joachim Nickel gab zum Protokoll, dass Uber keine Fahrten für Privatpersonen anbieten dürfe, bei denen die Fahrer keine behördliche Genehmigung haben. Geklagt hatte zuvor der Verbund Taxi Deutschland, der sich durch die Konkurrenz im Unrecht gesehen hatte.

1426685760 Frankfurter Gericht verbietet Fahrdienst Uber bundesweit

Zuvor pochte Uber noch darauf, dass man durch die Tätigkeit als Vermittler zwischen Gast und Fahrer keine Regeln von Taxis beachten müsse. Dieses Argument aber wies das Landesgericht mit dem Urteil zurück.

Uber bietet seine Dienste über eine App an, in der sich Mitfahrer finden lassen. Für die Vermittlung kassiert das kalifornische Unternehmen einen bestimmten Prozentsatz der Zahlungen. Nach eigenen Angaben ist man weltweit in 55 Ländern aktiv, wird aber in immer mehr Märkten gerichtlich ausgebremst. Gegen das Urteil in Deutschland wird Uber nun Berufung einlegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue App ermöglicht Audio-Streaming zwischen OS X und iOS

Der in Berlin ansässige Entwickler zerodebug hat mit audiomux eine Lösung vorgestellt, die das Audio-Streaming zwischen Macs und iOS-Geräten ermöglicht. Dadurch lassen sich iOS-Geräte in die Musikproduktion mit dem Mac einbinden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom mit gutem Rabatt bei iPhone 6 und iPad mini

Ein aktuelles Telekom-Angebot ist interessant für diejenigen unter Euch, die ein iPhone 6 bzw. ein iPad mini 3 suchen.

Die Telekom koppelt für Neukunden ein iPhone 6 mit 64 GB mit dem iPad mini 3 (16 GB). So zahlt Ihr im Tarif Magenta L nur insgesamt 250 Euro dazu. Magenta L gilt dann für 24 Monate mit diesen Konditionen: Telefon-Flat, LTE mit 100 MBit/s plus 3 GB Inklusiv-Volumen.

hier geht’s zum Angebot der Telekom

Das Angebot gilt nur online, nicht im Shop vor Ort. Auch mit den Tarifen Magenta M und Magenta S lässt sich das Kombo-Angebot iPhone 6/iPad mini 3 koppeln. Dann beträgt die Zuzahlung 400 Euro bzw. im Tarif S 550 Euro. Eine Zweitkarte fürs iPad lässt sich für 9,95 Euro dazu buchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geld-Transfers demnächst per Facebook Messenger

Facebook Messenger - Geld-Transfers

In den kommenden Monaten wird Facebook Geld-Transfers zwischen sich bekannten Nutzern im Facebook Messenger für iOS, Android und im Web einrichten. Dazu müssen Kreditkarten-Daten hinterlegt werden. Zunächst wohl nur in den USA, aber mittelfristig auch außerhalb, will Facebook über seinen Messenger die Zahlung von Geldbeträgen an “Freunde” erlauben. Dazu werden die Nutzer nur auf einen Dollar-Button im Messenger klicken müssen, können dann einen Betrag angeben und diesen dem Freund “überweisen”. Sowohl für den Empfang wie den Versand von Geldern ist die Angabe einer Visa oder MasterCard notwendig, die von einer US-Bank ausgestellt wurde. Sicherheit bei Facebook Pay Die Autorisierung der (...). Weiterlesen!

The post Geld-Transfers demnächst per Facebook Messenger appeared first on Macnotes.de.


Name: Messenger
Publisher: Facebook, Inc.
Bewertung im App Store: 2.5/5.0
Preis: kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom bietet günstige Vertrags-Pakete mit iPhone 6 und iPad mini an

telekom-500Die Telekom versucht derzeit, mit einem Apple-Bundle neue Vertragskunden zu gewinnen. Bis zum 25. März gibt es bei Neuabschluss in den Tarifen MagentaMobil S, M und L „mit Top-Handy“ ein iPhone 6 mit 64 GB Speicher zusammen mit einem iPad mini 3 mit 16 GB bereits ab 250 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geography of the World: Geballtes Geografie-Wissen für alle Länder der Welt

Geography of the World wird über einen kurzen Zeitraum zum Nulltarif angeboten.

Geography of the World

Geography of the World (App Store-Link) ist ein Nachschlagewerk für iPhone und iPad, das unter anderem über die Einwohnerzahl, die Größe oder auch die Flagge des Lands informiert. Der Download wird aktuell kostenfrei (sonst 1,99 Euro) angeboten, ist für iPhone und iPad optimiert und liegt nur in englischer Sprache vor.

In Geography of the World könnt ihr nach einem Land suchen oder dieses aus der Liste der Kontinente auswählen. Zu jedem Land wird unter anderem die Flagge und die Hauptstadt gelistet, zudem findet ihr Informationen über die Fläche des Landes, die Länge der Grenze als auch den höchsten Punkt – in Deutschland wäre das mit 2962 Metern die Zugspitze.

Kostenloses Länderwissen für die ganze Welt

Neben einer Karte werden auch Infos zur Bevölkerung gleistet. Deutschland hat rund 82 Millionen Einwohner, mit einer Urbanisierung von rund 74 Prozent. Ebenfalls listet Geography of the World das Bruttoinlandsprodukt, das aktuell bei 2269,9 Milliarden Euro liegt, auch die angrenzenden Länder werden auflistet.

Wie schon erwähnt sind alle Informationen nur in englischer Sprache verfügbar, allerdings genügen hier einfache Grundkenntnisse. Geography of the World bietet sonst noch ein dunkles Layout an, ansonsten gibt es keine weiteren Funktionen. Alle Inhalte sind offline und ohne Internetverbindung abrufbar.

Geography of the World versteht sich als einfaches Nachschlagewerk und wird noch für kurze Zeit kostenlos zum Download angeboten. Die App ist sicherlich nicht so umfangreich wie der “Fischer Weltalmanach 2015“, dafür ist sie aber gratis. Geography of the World ist 12,1 MB groß, für das iPhone 6 optimiert und erfordert mindestens iOS 7.1 oder neuer.

Der Artikel Geography of the World: Geballtes Geografie-Wissen für alle Länder der Welt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mietet weiteres Bürogebäude in Cupertino

Der jetzige Apple Campus in Cupertino platzt aus allen Nähten. Das Unternehmen ist in den letzten Jahren rasant gewachsen und der Mitarbeiterstamm ist entsprechend angestiegen. Nicht ohne Grund errichtet Apple auf einem ehemaligen Hewlett Packard Gelände in Cupertino den sogenannten Campus 2. Bis dieser allerdings bezugsfertig ist, werden noch knapp zwei Jahre vergehen.

büro_main_street_cupertino

Apple mietet weiteres Bürogebäude in Cupertino

In der Nähe des Campus 2 hat Apple nun ein weiteres Büro angemeldet. Dieses umfasst ca. 24.000qm wie das Silicon Valley Business Journal berichtet.

The buildings are part of a new, downtown-style mixed-use center rapidly taking shape next to Vallco Shopping Mall… Apple Inc., brokers with real estate services firm DTZ and the property owner either declined to comment or didn’t respond to my requests, but the lease was disclosed in a document filed with the county on Monday.

Wie bereits erwähnt, dauert es noch ein paar Monate bis Apple den Campus 2, der 12.000 Mitarbeiter beherbergen soll, eröffnen wird. Bis dahin sucht Apple nach Möglichkeiten, sein Personal in Cupertino unterzubringen Das neue Main Street Bürogebäude, welches sich noch im Bau befindet, wird 1.300 Apple Mitarbeitern Platz bieten. Rund um Cupertino und das Hauptquartier hat Apple mehrere weitere Bürogebäude angemietet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabatte: Telekom kombiniert iPhone 6 & iPad mini 3, Apple TV für 49 €

Tarife bei der Telekom sind noch immer nicht die billigsten. Ob dieser Rabatt die hohen Preise ausgleicht, müsst ihr selbst entscheiden.

Der Mobilfunker schnürrt aktuell wieder ein nur online erhältliches Paket aus iPhone 6 (64 GB) und iPad mini 3 (16 GB). Die Farbe könnt ihr euch aussuchen.

Der Rabatt hängt dann jeweils vom gewählten Vertrag ab – ihr habt die Entscheidung zwischen MagentaMobil S (44,95 € monatlich), M (53,95 € monatlich) oder L (62,95 € monatlich), wobei sich diese im Datenvolumen, der Surf-Geschwindigkeit und den monatlichen Kosten unterscheiden.

Telekom verspricht bis zu 360 Euro Rabatt beim MagentaMobil L Tarif und erklärt die Ersparnis so:

Das Apple iPhone 6 64 GB kostet im Tarif MagentaMobil L mit Top-Handy 119,95 €. Das Apple iPad mini 3 16 GB ohne Vertrag kostet 489,95 €. Beide Produkte zusammen kosten somit 609,90 €. In dieser Aktion kosten beide Produkte im Tarif MagentaMobil L mit Top-Handy nur 250,- € statt 609,90 €. Somit ergibt sich eine Ersparnis in Höhe von 359,90 €.

Je kleiner der Tarif, desto geringer auch die Reduzierung. Wer sich das Angebot, das bis zum 25. März läuft, genauer anschauen will, kann sich diese Sonderseite anschauen.*

Apple TV bei Mobilcom Debitel für 48 €.

Wir haben ja erst vorletzte Woche über den Apple TV 3 Deal bei Mobilcom Debitel berichtet. Durch Apples Preissenkung hat man diesen in den Filialen jetzt nochmal nach unten korrigiert.

Bis zum 12. April oder solange der Vorrat reicht bietet Mobilcom Debitel die Streaming-Box zum Preis von nur 59 Euro an. Wer im Geschäft zusätzlich noch eine unverbindliche Kundenkarte ordert, bekommt sogar einen 10 Euro Gutschein direkt auf die Hand, den er für den Kauf einlösen kann. So ergibt sich ein Gesamtpreis des Apple TVs von nur 49 € – deutlich günstiger als die Bestellung bei Apple. Das Angebot könnt ihr aber nur in den Shops in Anspruch nehmen, eine Filialsuche wird dabei hier bereitgestellt.

* Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom hilft mit Mobilfunkdaten bei der Verkehrszählung

Telekom hilft mit Mobilfunkdaten bei der Verkehrszählung

Bisher wurde der Transportbedarf des Nürnberger Verkehrsunternehmens VAG mit hohem Aufwand ermittelt. Das soll sich mit Hilfe der Daten von Mobilfunk-Nutzern ändern – datenschutzkonform, wie die Telekom versichert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Apple Watch mit AMOLED-Display von Samsung

Bericht: Apple Watch mit AMOLED-Display von Samsung

Einer Investmentbank zufolge liefern die Südkoreaner den Bildschirm für Apples erste Computeruhr. Von wem der Hauptprozessor stammt, ist noch unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitsforscher: Hunderte iOS-Apps von Freak-Attack-Lücke betroffen

iOS

Immerhin 771 von knapp 14.000 Topprogrammen im App Store waren für den Verschlüsselungsfehler anfällig. Einige davon sind es aufgrund einer fehlerhaften OpenSSL-Version auch jetzt noch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blokshot Revolution: Block Shooter – neu und herausfordernd

Das Arcade-Game Blokshot Revolution, für iPhone und iPad optimiert, fordert von Euch, fallende Blöcke zerstören.

In dem Spiel schwingt ein Ball im Kreis rund um einen fixen Punkt. Sobald Ihr den Bildschirm loslasst, verliert er die Bindung zu diesem und fliegt geradeaus weiter. So versucht Ihr, die Blöcke abzuschießen, die vom oberen Rand des Bildschirms nach unten fallen. Am Anfang sind diese noch schön groß und langsam, doch schon bald werden sie immer kleiner und bewegen sich schneller. Sobald ein Block den unteren Bildschirmrand erreicht hat, ist die Runde vorbei und Ihr müsst eine neue starten.

Blokshot Revolution Screen

Schafft Ihr es, mehrere Blöcke hintereinander zu treffen, ohne dass ein Ball den Bildschirm verlässt und ohne etwas bewirkt zu haben, startet eine Kombo-Reihe. Diese erlaubt es, mehrere Kugeln auf einmal loszuschießen. Außerdem gibt es mehr Punkte. Hin und wieder bekommt Ihr nach einer Runde in diesem herausfordernden Spiel Werbung angezeigt. Diese kann aber per In-App-Kauf deaktiviert werden. Für 1,99 Euro schaltet Ihr dann außerdem den kompletten Soundtrack frei. (ab iPhone 4S, ab iOS 5.1.1, englisch)

Blokshot Revolution Blokshot Revolution
(19)
Gratis (uni, 25 MB)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KiiiZ : Tiny Music Robots

Hilf unseren kleinen Freunden, den KiiiZ, so viele Sterne wie möglich zu gewinnen!  

Finde den Namen der Tasten, die auf dem Bildschirm angezeigt werden, und versuche, so wenige Fehler wie möglich zu machen und der Schnellste zu sein, um Höchstpunkte zu erzielen! 
Dank KiiiZ macht das Erlernen des Notenlesens mehr Spaß!
Gewinne goldene Sterne, entdecke verschiedene Level und stelle dich neuen Herausforderungen im Laufe des Spiels. 
Wirst du der beste Musiker sein? Vergleiche deine Ergebnisse mit der gesamten KiiiZ-Gemeinde über die Bestenlisten des Game Centers.

* Eine neue Art zu Spielen
* Ein Arcade-Spiel, mit dem du Notenlesen lernst
* Spezialnoten
* Violinschlüssel, Bassschlüssel, Tenorschlüssel
* Unterschiedliche Notation (do, re, mi… C,D,E…)
* Bestenlisten und Erfolge im Game Center
* Trete gegen deine Freunde an und versuche die höchste Punktzahl zu erreichen. Teile deine Ergebnisse auf Facebook und Twitter.
* Über 150 Level
* Steigender Schwierigkeitsgrad

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom-Aktion: iPhone 6 und iPad mini 3 zusammen ab 250 Euro

Wer über den Kauf eines iPad mini 3 und iPhone 6 nachdenkt und zudem Neukunde bei der Telekom werden möchte, findet vielleicht das aktuelle Angebot sehr interessant. Je nach Tarif bietet die Telekom das iPhone 6 mit 64 GB und das iPad mini 3 mit 16 GB Speicherkapazität für insgesamt 250 Euro Zuzahlung an . Dafür erforderlich ist der Abschluss eines 24-Monats-Vertrages mit 62,95 Euro monatlichen...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPad

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPad ab 39.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Bei diesen Preisen handelt es sich meist um "Nachbauten".

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 70 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Windows 10 bald auf Xiaomi Mi 4 Smartphones

Xiaomi Mi4

Microsoft und der chinesische Smartphone-Anbieter Xiaomi kooperieren, zunächst nur im Rahmen eines Experiments für Windows 10. Dabei sollen Nutzer ihr Android-Smartphone Mi 4 mit dem neuen Betriebssystem ausrüsten können. Experiment mit Xiaomi Auf einem Business-Event in Shenzen kündigte Microsoft die Kooperation mit Xiaomi an. Power-Nutzer des Mi 4 von Xiaomi sollen demnächst eine Vorab-Version von Windows 10 auf ihr Smartphone spielen können. Power-User sind solche, die bereits Erfahrung darin haben, ein Custom ROM auf ihrem Smartphone zu installieren. In diesem Fall wird es sich um eine Preview-Release-Version von Windows 10 handeln. Das Download-Paket soll bald bereitgestellt werden. Es wurde betont, (...). Weiterlesen!

The post Windows 10 bald auf Xiaomi Mi 4 Smartphones appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fritz!Box 7430: WLAN-Router für IP-basierte DSL-Anschlüsse

Der Hardwarehersteller AVM hat neben der Fritz!Box 4080 und der Fritz!Box 6820 LTE einen weiteren WLAN-Router angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rolle rückwärts: Modern Combat 5 wird Freemium

Eine kleine Notiz noch vor unserem alltäglichen AppSalat: Modern Combat 5, die App aus der wohl beliebtesten Shooter-Reihe von Gameloft, ist ab sofort gratis erhältlich. Natürlich nicht ganz ohne Hintergedanken: Denn die Spieleschmiede kehrt wieder zum alten Freemium-Modell zurück.

So lässt sich das Action-Spiel zwar initial gratis laden, kommt jedoch mit In-App-Käufen in Höhe von bis zu 100 Euro daher. Die zusätzlichen Käufe sind allerdings nicht zwingend und haben auch keinen Einfluss auf die Fähigkeiten des Spielers. Bestandskunden sollen also keine Nachteile erfahren. So sind sie etwa nicht vom neu eingeführten Energiesystem betroffen, "das sich leert wenn man Missionen im Singleplayer spielt oder in Multiplayer Matches antritt" und erhalten stattdessen lebenslang Energie, wie Gameloft mitteilte.

Gameloft hat in der Umsetzung des neuen Geschäftsmodells für Modern Combat 5: Blackout großen Wert darauf gelegt, dass das Balancing nicht negativ beeinflusst wird. Auf dem Schlachtfeld kommt es nach wie vor auf die spielerischen Fähigkeiten des Spielers an – über In-App-Käufe kann lediglich das Spielerlebnis maßgeschneidert werden.

Zuvor überraschten die Entwickler, die mittlerweile den Großteil der Spiele mit "Freemium" betiteln, damit, dass Modern Combat 5 einen Festpreis verlangte. Diesen Modell ging jedoch nicht auf, die Umsätze enttäuschten. Mit der Umstellung des Preismodells will man nun die Verkäufe ankurbeln. Mal sehen, ob’s klappt:

Modern Combat 5: Blackout
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari 8.0.4, 7.1.4 und 6.2.4 für OS X veröffentlicht

Apple hat Updates für Safari veröffentlicht, die für alle noch unterstützten Desktop-Betriebssysteme verfügbar sind. Das wären OS X 10.8 Mountain Lion, 10.9 Mavericks und 10.10 Yosemite. Wer Safari einsetzt, sollte aufgrund der geschlossenen Sicherheitslücken möglichst schnell Safari auf den neusten Stand bringen.

Wer einen Blick in den Mac App Store wirft, wird feststellen, dass es dort ein Update gibt – vorausgesetzt, die eingesetzte OS-X-Version stammt aus den letzten drei Jahren. Denn für OS X 10.8 Mountain Lion, 10.9 Mavericks und 10.10 Yosemite haben eine nee Version von Safari erhalten. Für Yosemite handelt es sich um Version 8.0.4, bei Mavericks ist es 7.1.4 und bei Mountain Lion 6.2.4.

Die drei Updates haben gemeinsam, dass laut Apple die allgemeine Stabilität und Sicherheit verbessert wird. Zumindest letzteres lässt sich ein bisschen konkretisieren, denn Apple hat eine Seite mit sicherheitsrelevanten Änderungen in den Support-Bereich der Webseite eingepflegt.

Demnach war es Angreifern möglich, mit manipulierten Webseiten den Browser zum Absturz zu bringen oder schlimmer noch beliebigen Code auszuführen. Dies wurde durch mehrere Speicher-Probleme verursacht. Außerdem gab es Probleme mit der Darstellung des Servers in der Adresszeile, sodass es Anwendern zuweilen nicht sicher möglich war, zu entscheiden, ob eine Webseite echt ist oder dem Phishing dient.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch erhält letzte fehlende Genehmigung – die Uhr kann ihren Siegeszug starten

Apple hat seine Apple Watch bereits zwei Mal vorgestellt und zudem einen Termin für den Marktstart in mehreren Ländern festgelegt. Bisher gab es jedoch noch eine kleine Chance, dass die Apple Watch in Nordamerika gar nicht auf den Markt kommen könnte: Es stand noch eine Genehmigung der US-amerikanischen Federal Communications Commission aus. Apple hat nun jedoch die Fußnote mit dem Verweis auf die noch fehlende Genehmigung von seiner Webseite entfernt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fernsehsender kommen auf das Apple TV

AppleTV - Teaser - AppleTV 2 News Mac iOS

Wie schon vor einigen Tagen bekannt geworden ist, will Apple in der nächsten Jahreshälfte mit einem TV-Angebot auf den Markt kommen, welches über das Apple TV angeboten wird. Laut neuesten Informationen werden auch Sender wie NBC oder BBC mit an Bord sein um das Angebot aufzuwerten. Somit wird Apple, zumindest in den USA, zu einem ähnlichen Anbieter wie Sky in Europa. Doch stellen wir uns die Frage, ob ein Angebot zwischen 30 und 40 US-Dollar und ein paar Premiumsender aus den USA wirklich das Angebote wert sind?

Wie wird es aussehen?
Klar dürfte sein, dass man das komplette Live-Programm über das Apple TV konsumieren kann und dadurch auch die Möglichkeit besitzt, direkt über das Apple TV fernzusehen. Weiters dürften die verschiedenen Sender alle ihre Serien und Eigenproduktionen mit anbieten. Somit hätte man eine komplette Videothek und auch Live-Fernsehen auf dem Apple TV. Mit diesem Angebot könnte man sicherlich einige Nutzer hinter dem Ofen hervorlocken.

Was meint ihr?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unreal Engine 4 im Einsatz: Rodeo Games kündigt neues Warhammer-Spiel “Deathwatch: Tyranid Invasion” an

Rodeo Games, die 2013 mit Warhammer Quest (AppStore) bereits ein auf dem “Warhammer 40k”-Franchise basierendes Strategiespiel im AppStore veröffentlicht haben, haben sich wieder mit Games Workshop zusammengetan und soeben ihr neues Spiel Deathwatch: Tyranid Invasion angekündigt.
002_HiveShip
Auch Deathwatch: Tyranid Invasion ist ein rundenbasiertes Strategiespiel (diesmal komplett in 3D) und soll im Sommer 2015 für iOS erscheinen. Entwickelt wird es mit dem neuen Unreal Engine 4 und dürfte damit eines der ersten Mobile Games sein, in denen dieser zum Einsatz kommt. Einen Vorgeschmack auf die brillante Grafik, die uns erwarten dürfte, gibt dieser Teaser-Trailer:

Mit dabei sind natürlich wieder die obligatorischen Space Marines, genauso wie ein Mehrspieler-Modus für bis zu 4 Spieler, in denen ihr die im Einzelspieler-Modus ausgebildeten Marines in Co-Op-Kämpfen einsetzen könnt. Auch zum Setting äußert sich Rodeo Games bereits: “Our game is set in the Astolat Sector which is under threat of being consumed by Tyranids from Hive Fleet Leviathan. The Deathwatch are tasked with undertaking high risk missions to turn the tide of war and defeat the invaders.”

Sobald weitere Infos zu Deathwatch: Tyranid Invasion bekannt werden, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 18.3.15

Produktivität

Pocket Lift Guide - Metric Pocket Lift Guide - Metric
Preis: Kostenlos
Pocket Lift Guide Plus Pocket Lift Guide Plus
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Geekbench 3 Geekbench 3
Preis: Kostenlos
eParking eParking
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Teeth Whitening Tips Teeth Whitening Tips
Preis: Kostenlos
狂吃减肥法 狂吃减肥法
Preis: Kostenlos

Bildung

CISSP Mock Test CISSP Mock Test
Preis: Kostenlos
CCDA Probeprüfung CCDA Probeprüfung
Preis: Kostenlos
CCNA 200-120 MOCK EXAM CCNA 200-120 MOCK EXAM
Preis: Kostenlos
PgMP Mock Exam PgMP Mock Exam
Preis: Kostenlos
SQL MOCK SQL MOCK
Preis: Kostenlos
PMI SP Mock Exam PMI SP Mock Exam
Preis: Kostenlos
PMIACP Mock Exam PMIACP Mock Exam
Preis: Kostenlos
PMI RMP Mock Exam PMI RMP Mock Exam
Preis: Kostenlos
PMI CAPM Mock Exam PMI CAPM Mock Exam
Preis: Kostenlos
PMI CAPM Exam Prep PMI CAPM Exam Prep
Preis: Kostenlos
QlikView Mock Test QlikView Mock Test
Preis: Kostenlos
Learn Vietnamese by WAGmob Learn Vietnamese by WAGmob
Preis: Kostenlos
ASVAB Exam Buddy ASVAB Exam Buddy
Preis: 1,99 €
AP Human Geography Buddy AP Human Geography Buddy
Preis: 2,99 €

Bildschirmfoto 2015 03 18 um 11 44 18

Nachschlagewerke

Learn Ukrainian by WAGmob Learn Ukrainian by WAGmob
Preis: Kostenlos
Learn Tagalog Language Learn Tagalog Language
Preis: Kostenlos

Finanzen

Data Usage Enterprise Data Usage Enterprise
Preis: 1,99 €

Reisen

Soziale Netze

MyMediaPin MyMediaPin
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Improve Personal Life Improve Personal Life
Preis: Kostenlos

Musik

Unterhaltung

Fractals Fractals
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Design Your Exceptional Life Design Your Exceptional Life
Preis: Kostenlos

Spiele

Megaminator Megaminator
Preis: Kostenlos
Uncharted: Mika's Treasure
Preis: Kostenlos
Cricket WorldCup Hero Cricket WorldCup Hero
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trotz aktiver Löschfunktion: Bruteforce-Angriffe auf iPhone-PIN möglich

boxNach Angaben der Sicherheits-Experten von MDSec ist der Angriff auf den vierstelligen iPhone-Sperrcode auch dann möglich, wenn in den Geräte-Einstellungen die Option zur automatischen Löschung der Benutzerdaten nach zehn Falscheingaben aktiviert ist. Um die Bruteforce-Angriffe gegen das iPhone-Betriebssystem zu fahren und so alle ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch Newsmix: Spezielle Kabel, Luxus-Version und Akku

Weitere Watch-News: Apple entwickelt eigenes Ladekabel für Stores, eine Edel-Watch wird 115.ooo Dollar kosten und erste Akkupacks kommen.

Ein Apple-eigenes Lade-Armband für die Watch? Nein, kein schlechter Scherz bezüglich der 18 Stunden Laufzeit, sondern zur Optimierung der Store-Präsentation gedacht. In einem FCC-Antrag spezifizierte Apple ein Armband aus Edelstahl, welches an ein Ein-Meter-Kabel angeschlossen ist. Dies wird vermutlich auf der Innenseite der in den Store-Vitrinen ausgestellten Watches angebracht.

apple watch store

Wer genau hinsieht, erkennt sie sogar schon auf dem oben eingebundenen Bild. 9to5Mac zeigt im zugehörigen Bericht eine genaue Detailaufnahme. Mit diesen Armbändern ist es Apple möglich, die Uhren dauerhaft mit Strom zu beliefern, ohne dabei das Blickfeld der Kunden mit Kabeln zu überladen.

luxwatch_brikk_1

luxwatches_alle

Einen echten Hingucker in Sachen Apple Watch hat sich auch die Custom-Firma Brikk ausgedacht. Sie veredelt die Edelstahl-Watch und das Link-Armband mit edlen Metallen. Die mit Gold, Diamanten und anderen Edelmetallen besetzten Uhren kosten von 49.995 Dollar für pinke Diamanten und Platin bis zu satten 114.995 Dollar für die Lux Watch Omni, besetzt mit 18-Karat Gold und Diamanten.

nomadpod_1

Wer sich eher für Watch-Gadgets als Watch-Luxus interessiert, ist besser mit dem Nomad Pod bedient, dem laut Hersteller ersten Watch-Ersatzakku. Der kreisförmige Akku mit Ladekabel-Fassung bietet mit seinen 1800 mAh bis zu vier volle Watch-Ladungen. Strom bekommt das Gadget über ein Micro-USB oder alternativ über ein USB-C Kabel. Es kommt in silber, spacegrau und mattschwarz, wir 59,99 US-Dollar kosten und kommt am 15. Juni auf den Markt.

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snow Roll: Kostenloses Highscore-Spiel Mit 1-Klick-Steuerung

Mit Snow Roll gibt es heute ein neues Spiel für iPhone und iPad.

Snow Roll

Auch wenn der Frühling gerade im Kommen ist, gibt es im App Store ein neues Spiel mit Schnee. Snow Roll (App Store-Link) ist ein 21,6 MB großes Highscore-Spiel, in dem ihr mit einem Pinguin und einem Schneeball einen möglichst guten Highscore erzielen müsst. Der Download ist kostenlos, funktioniert auf iPhone und iPad und hält optionale In-App-Käufe bereit.

Snow Roll erinnert mich vom Prinzip her ein wenig an Flappy Bird. Das Gameplay ist simpel, der Schwierigkeitsgrad hoch und die Suchtgefahr gegeben. Mit dem schon oben genannten Pinguin und einer Schneekugel müsst ihr gekonnt im Zickzack allen Gefahren ausweichen, die vor euch liegen. Die Steuerung erfolgt mit einfachen Klicks aufs Display. Mit jedem Klick ändert ihr die Richtung und bewegt euch immer im Zickzack durch das Schneetreiben.

Die Steuerung ist einfach, allerdings ist es gar nicht so simpel mit dieser Technik allen Gefahren auszuweichen. Es benötigt schon ein wenig Übung, bis man eine gute Bestleistung erzielen kann. Nach den ersten Runden bin ich nicht über eine 10 hinaus gekommen. Im Forum könnt ihr gerne eure Bestleistungen mit anderen Nutzern teilen.

Der Gratis-Download finanziert sich über Werbung und In-App-Käufe. Für 99 Cent lässt sich die Werbung deaktivieren, weitere Bälle können ebenfalls mit je 99 Cent erworben werden. Vorteile gibt es dadurch aber nicht, sie unterscheiden sich lediglich im Aussehen.

Snow Roll ist ein spaßiges Highscore-Spiel, das eine Mischung aus Flappy Bird, Crossy Road und ZigZag ist. Im folgenden Video (YouTube-Link) könnt ihr einen ersten Eindruck des Gameplay bekommen.

Snow Roll im Video

Der Artikel Snow Roll: Kostenloses Highscore-Spiel Mit 1-Klick-Steuerung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Manager kritisiert neue Steve-Jobs-Doku

Steve Jobs

"Steve Jobs: Man in the Machine" sei "bösartig", meint Internetdienste-Boss Eddy Cue. Eine neue Biografie des Apple-Mitbegründers lobte er dagegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

.Decluster – into the Bullet Hell: dieser Arcade-Shooter brennt ein wahres Pixelfeuerwerk ab

Seit einigen Tagen gibt es mit .Decluster – into the Bullet Hell (AppStore) einen neuen Bullet-Hell-Shooter im AppStore. 2,99€ kostet die Universal-App von Masayuki Ito.

Mit dem Finger über das Display wischend steuert ihr ein Pixel-Raumschiff durch eine vertikal scrollende Welt voller feindlicher Wesen. Die Waffe auf Autofeuer (ein Tap mit einem zweiten Finger feuert euren mächtigen Laser ab) ballert ihr aus allen Rohren, gezielt wird über die Positionierung des Raumschiffes auf dem Display – nichts ungewöhnliches und schon oft gesehen.
.Decluster - into the Bullet Hell iPhone iPad.Decluster - into the Bullet Hell iOS
Trotzdem kann sich .Decluster – into the Bullet Hell (AppStore) mit seinem Look abheben, denn die Pixel fliegen nicht nur wild übers Display, sondern alles ist etwas surrealer und simpler als in den meisten anderen Genre-Vertretern. Aber wahrlich nicht schlecht, sondern eine spaßige Angelegenheit, die dank drei Schwierigkeitsgraden für jeden Gamer die passende Herausforderung parat haben sollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S Konzept in Roségold

iphone6s_rose_konzept1

Beim iPhone 6 & iPhone 6 Plus setzt Apple auf die Farben Silber, Gold und Spacegrau. Somit haben Kunden aktuell die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Farben. Auch bei der Apple Watch können sich Käufer zwischen unterschiedlichen Materialien und Farben entscheiden. Die Apple Watch Sport gibt es in einem silbernen Aluminiumgehäuse sowie einem spacegrauen Aluminiumgehäuse, die Apple Watch gibt es mit Edelstahlgehäuse (silber und space-black) und die Apple Watch Edition bietet Apple in Roségold und Gelbgold an.

Fraglich ist, inweifern Apple seine Farbpalette bei zukünftigen iPhone- und Apple Watch Modellen erweitert. Erst vor wenigen Tagen tauchte das Gerücht auf, dass Apple das iPhone 6S in Pink anbieten könnte. Darberhinaus wurde über weitere Apple Watch Materialen und Farben spekuliert.

iphone6s_rose_konzept3 iphone6s_rose_konzept4 iphone6s_rose_konzept5 iphone6s_rose_konzept2

Designer Martin Hajek hat sich Gedanken dazu gemacht, wie das iPhone 6S in Roségold aussehen könnte. Passend dazu hat er ein Konzept entworfen. Das Design des iPhone 6S orientiert sich am jetzigen iPhone 6. Wir glauben zwar, dass Apple marginale kosmetische Änderungen am iPhone 6S im Vergleich zum iPhone 6 vornehmen wird, das Grund-Design wird jedoch gleich bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Freiwilligen-Programm für Mitarbeiter

Apple engagiert sich sozial?  Ja, richtig gelesen. Lange hieß es, dass sich das kalifornische Unternehmen nicht genug sozial einsetzt. Doch in den letzten Jahren stößt Apple immer mehr in diesen Bereich vor. Bereits 2011 startete das Unternehmen einen ersten Versuch das Lernen in Schulen zu vereinfachen. In den letzten Wochen und Monaten folgte ein weiterer wichtiger Bereich: das Gesundheitswesen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazonblitzangebote vom Mittwoch, 18.3 in der Übersicht

Amazon hat heute wieder eine Menge Technik und iPhonezubehör in den Blitzangeboten und deshalb habe ich einmal das Beste in Form einer Tabelle zusammengefasst. Ich hoffe euch gefällt diese etwas andere Artikelform ohne detailierte Artikelbeschreibung. Ihr findet in der Tabelle informationen zu Preis und Start des Blitzangebotes, genauere Artikeldetails entnehmt ihr der Produktbeschreibung. Alle Deals der Blitzangebote gibts hier .
Schreibt mir doch einmal in die Kommentare, ob ihr euch eine solche Übersicht regelmäßig wünscht oder z.B. immer täglich oder nur am wochenende. Auch für Verbesserungsvorschläge bin ich immer offen.

Artikelaktueller PreisTechnische DetailsZeitraum
WD my Cloud 6TB259,00 €Bereits gestartet
WD My Cloud EX2 Persönliche Cloud Storage (2-Bay) anthrazit
159,00 €bereits gestartet
HP OfficeJet 7610 Multifunktionsgerät (Kopierer, Drucker, Scanner, 4800 x 1200 dpi, WiFi, USB 2.0) CR769A, schwarz
169,00bereits gestartet
Jabra Solemate Bluetooth-Lautsprecher (Bluetooth 3.0, NFC, Freisprechfunktion) weiß
79,99 €Bereits gestartet
WD Elements Portable externe Festplatte 750GB (6,4 cm (2,5 Zoll), USB 3.0) schwarz
1TB
52,89 €
59,95 €
ab 10 Uhr
WD My Passport Ultra externe Festplatte 500GB (6,4 cm (2,5 Zoll), USB 3.0) blau
55,00 €ab 10 Uhr
TP-LINK TL-WPA4220KIT AV500 WLAN Powerline-Netzwerkadapter (WLAN Repeater,500Mbit/s, 2-Port, kompatibel mit Adaptern anderer Marken) 2-er Set
59,00 €ab 10 Uhr
V7 Ladekabel, Lightning USB Kabel, Apple zertifiziert für Apple iPhone 5/5s/5c/6/6 plus + iOS 8, iPad 4, iPad mini, iPod nano 7, iPod 5G ( 1m) weiß
13,27 €ab 10 Uhr
TP-LINK TL-WA850RE(DE) WLAN Repeater (Deutsche Version, 300 Mbit/s, LAN Port, WPS)
29,90ab 10 Uhr
Jabra Cruiser 2 Bluetooth-Kfz-Freisprecheinrichtung (dtsch. Verpackung, dtsch. Sprachausgabe) schwarz
74,99ab 10 Uhr
xcessory USB Netzteil Adapter (1000mA) für Handys und Smartphones von Apple und Samsung: iPhone 3G/3GS/4/4S/5/5S/5C/6/6 Plus, Galaxy S3, S3 mini/ S4, S4 mini/ S5, S5 mini, USB Ladegerät auch geeignet für Nokia, HTC, Blackberry, Huawei, LG, etc., USB Ladegerät in schwarz und weiß
9,90ab 10 Uhr
Wacom CS-170 Bamboo Stylus Duo 3. Generation, Eingabestift für iPad, Android Tablets, Smartphones + Kugelschreiber, grau
20,99ab 11 Uhr
COM-PAD Power Bank 6000 Mobiler Smartphone USB Zusatzakku Ladegerät - Schwarz
21,97ab 11 Uhr
Logitech Ultrathin Magnetic Clip-On Keyboard Cover für iPad Air (kabellose Bluetooth-Tastatur und Halterung, deutsches Tastaturlayout QWERTZ) schwarz
Jabra Supreme+ Bluetooth Mono-Headset
V7 6600mAh Portable Externer Akku Power Bank Ladegerät (6600mAh) für Apple iPhone 6/5S/5C/5/4S/Apple iPad/Samsung Galaxy S5/S4/S3/Note 3 Tab/Smartphone/Tablet weiß
WD My Cloud EX2 Persönlicher Cloud-Speicher (NAS) 4TB (2-Bay) mit integrierten WD RED Festplatten
Xlayer IS-PB605-S Powerbank Zusatzakku (6000mAh) für Smartphone/Tablet schwarz
DONZO Bluetooth V3.0 HiFi Adapter mit NFC + Freisprecheinrichtung für eine kabellose Wiedergabe vom Smartphone/Tablet - Schwarz
Wacom CS-600CS Bamboo Stylus Fineline Präzisions-Eingabestift mit 1,9mm dünner Spitze für iPad mini, iPad 3, iPad Air und neuere Geräte, silber
EasyAcc® 8-Port 10A Multiport Ladegerät Netzteile ladestation Lader Reiseladegerät-Schwarz
Jabra Solemate Bluetooth-Lautsprecher (Bluetooth 3.0, NFC, Freisprechfunktion) schwarz
wiiuka Echt Leder Tasche Apple iPhone 6 (4.7 Zoll) Schwarz mit Rausziehband Premium Design
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Störung: Google-Mails werden nicht zugestellt

Seit einigen Tagen häufen sich die Berichte, wonach E-Mails von Googles Gmail-Dienst nicht mehr bei iCloud-Nutzern ankommen und umgekehrt keine E-Mails an Google-Adressen zugestellt wurden. Schuld ist wahrscheinlich ein übereifriger E-Mail-Filter , der in iCloud üblicherweise dafür sorgt, dass keine unerwünschten oder schädlichen E-Mails in das Postfach gelangen. Während Gmail-Nutzer aber immer...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toshiba: Externe Festplatte mit sechs TB Speicherkapazität

Toshiba hat eine externe Festplatte mit sechs TB Speicherkapazität vorgestellt. Die Canvio Desk kommt im Mai zum empfohlenen Verkaufspreis von 249 Euro auf den Markt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: Apple startet Online-TV-Dienst im September

Nachdem sich die Gerüchte bereits über Jahre hinziehen, scheint es mit dem Online-TV-Dienst von Apple langsam ernst zu werden. Das Wall Street Journal berichtet, dass Apple im September seinen eigenen TV-Service auf Apple TV, iPhone und iPad starten wird. Mit an Bord sind die drei großen Broadcasting-Networks ABC, CBS und Fox, die insgesamt rund 25 Kanäle für den TV-Dienst von Apple bereitstellen...

WSJ: Apple startet Online-TV-Dienst im September
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bruteforce-Angriff auf iOS-PIN auch mit aktiver Gerätelöschfunktion möglich

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Mit einer speziellen Hardware lässt sich der vierstellige Code knacken, auch wenn das Gerät eigentlich nur zehn Versuche zulassen sollte. Betroffen ist mindestens iOS 8.1.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modern Combat 5: Premium-App ab sofort Free-to-Play

Modern Combat 5 bekommt ein neues Update, doch die Neuerungen sollten nicht Euren Blick auf die App vernebeln.

Controller-Support, neue Spielklasse, neuer Multiplayer-Modus, zusätzliche Waffenstufe für jede Klasse – das alles hat Gameloft in der Version 1.2.0 verbaut. Das große Aber: Aber die Premium-App wird ab sofort Free-to-Play. iTopnews beantwortet die wichtigsten Fragen:

Modern Combat 5 neu

Modern Combat 5 Ansicht neu

Die Entwickler haben uns mitgeteilt, dass Bestandskunden, die MC 5 in der Premium-Version gekauft haben, keine Nachteile habe. Zwar führt Gameloft in dem Update ein Energiesystem ein, “das sich leert, wenn man Missionen im Singleplayer spielt oder in Multiplayer Matches antritt. Man erhält neue Energie, indem man entweder wartet oder sich Werbevideos anschaut”. Doch bestehenden MC5-Spieler werden in der neuen Version zu Veteranen gemacht. Sie erhalten: lebenslang unbegrenzte Energie, Veteranen-Tarnung, zwei Wochen Power-User-Status sowie 200 Credits.

In-App-Käufe bis zu 99,99 Euro

Und dann wären da die neuen In-App-Käufe: Ab 1,99 Euro geht’s los mit Soldaten-Credits, auch für 4,99 Euro könnt Ihr zuschlagen. Dass Gameloft aber auch In-App-Käufe für 49,99 Euro oder gar 99,99 Euro anbietet, lässt uns dann doch kopfschüttelnd zurück.

Wie findet Ihr die Umstellung auf Free-to-Play?

Modern Combat 5: Blackout
(2794)
Gratis (uni, 724 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audiomux überträgt Audiostreams per Kabel vom iPhone zum Mac

Entwickler AppBC hat eine interessante Audio-App für iOS veröffentlicht. Diese ermöglicht es als erste ihrer Art, Audiostreams via Lightning-Anschluss oder 30-Pin-Connector auf den Mac zu übertragen – die Daten werden also nicht kabellos per AirPlay, Bluetooth oder ähnlichem gestreamt. Dadurch kommt es zu keinerlei Datenverlust bzw. Komprimierung; ebenso soll die USB-Verbindung für die bei Audi...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stressfreie Audio-Verbindung zwischen iPhone/iPad und Mac

Stressfreie Audio-Verbindung zwischen iPhone/iPad und Mac per Midi & Audiomux

Mit Midimux und Audiomux können MIDI- und Audio-Daten zum Mac-Rechner direkt über das USB-Ladekabel eines iPhone oder iPad transferiert werden. Eine Windows-Version soll folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modern Combat 5: Blackout erhält Update | neue Inhalte sowie Wechsel zum Free-to-Play Geschäftsmodell

Modern Combat 5: Blackout erhält Update | neue Inhalte sowie Wechsel zum Free-to-Play Geschäftsmodell
Der First Person Shooter Modern Combat 5: Blackout von Gameloft hat heute ein neues umfangreiches Update erhalten. Das Spiel wird dabei um eine neue Spielklasse, einen neuen Multiplayer-Modus, eine zusätzliche Waffenstufe für jede Klasse sowie einen Game-Controller-Support erweitert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook integriert Geldtransfer-Funktion in Messenger

In den USA hat Facebook seinen Messenger um ein neues interessantes Feature erweitert. Hierbei handelt es sich um eine Geldtransfer-Funktion oder sogenannte Micropayments, die Nutzern erlauben Geld an andere Messenger-Nutzer zu versenden.

Ab sofort ist es in den USA möglich seine Kreditkarte im Messenger zu hinterlegen. Hierbei werden Visa und Mastercard akzeptiert. Jetzt kann man als Nutzer einfach über den Dollar-Button einen bestimmten Geldbetrag eingeben und dann an den Chatpartner versenden. Das Geld erscheint nicht sofort beim Empfänger, Facebook gibt hier eine Transferdauer von 1 bis 3 Tagen an.

FB Payment 600x413 570x392 Facebook integriert Geldtransfer Funktion in Messenger

Um die Sicherheit zu erhöhen ist es möglich dieses Feature mit einem PIN zu versehen. Nutzer von iOS haben zusätzlich die Möglichkeit den Dienst via TouchID abzusichern. Weiterhin gibt Facebook bekannt, dass die Daten verschlüsselt werden und gleichzeitig, dass das System separat von Facebook arbeitet.

Die Nutzung des Dienst ist komplett kostenfrei, jedoch ist aktuell noch nicht bekannt, ob Facebook plant, die Funktion auch in anderen Ländern außerhalb der USA zu etablieren. Vermutlich wird das Unternehmen ersteinmal die Akzeptanz in den USA testen und dann entscheiden, ob sich eine Markteinführung auch in Europa und Co. lohnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modern Combat 5: Blackout

Mach dich bereit für Action, denn die neueste Fortsetzung der besten Ego-Shooter-Serie ist zurück, um erneut Maßstäbe zu setzen! Erstelle einen Trupp, füge deine Freunde hinzu und zeige deine Fertigkeiten in Einzel- und Mehrspieler-Spielen gegen andere Teams!

Ist der Einzelspieler-Modus dein Ding? Dann tritt ein in eine Welt auf der Schwelle zur Anarchie und schieße dir deinen Weg aus einer ausweglosen Situation nach der anderen frei, um einen Verrückten zu entlarven, der die Welt in Stücke reißen will.

WÄHLE DEINE BEVORZUGTE KLASSE
> 4 anpassbare Klassen, die du in Einzel- und Mehrspieler-Spielen verbessern kannst
> Finde den Spielstil, der zu dir passt als: Sturmeinheit, Schwere Einheit, Aufklärer oder Scharfschütze.
> Aktiviere klassenspezifische Fertigkeiten, indem du Fertigkeitspunkte verdienst und investierst.

INTENSIVER MEHRSPIELER-MODUS
> Epische Team-Schlachten in Mehrspieler-Spielen Trupp gegen Team
> Sprich mit anderen Spielern in globalen und in Team-Chats.
> Bestenlisten für Trupps und Einzelspieler
> Gewinne coole Belohnungen in zeitlich begrenzten Events.

EINHEITLICHER FORTSCHRITT
> Sammle EP und steige im Level auf, indem du Einzelspieler-Missionen und Mehrspieler-Spiele spielst.
> Aktiviere Waffen höherer Stufen, indem du die niedrigeren Stufen meisterst.
> Erschaffe die perfekte Waffe, indem du sie mit jeder Menge Zusätze ausrüstest.

INTENSIVE EINZELSPIELER-KAMPAGNE
> Temporeiche Story-Missionen mit verschiedenen Herausforderungen von Tokyo bis Venedig
> Spiele die neuen Spezialeinheit-Missionen für den echten Adrenalinschub.
> Makellose Grafik, Musik- und Stimmenausgabe mit nahtlos eingefügten Videosequenzen

HOCHGRADIG ANPASSBARE STEUERUNG
> Intuitive, hochgradig anpassbare Steuerung, damit du spielen kannst, wie du willst

Modern Combat 5: Blackout
Preis: 3,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps für die Apple Watch: Apple zeigt 40 Alltags-Beispiele

designSie sollen den Kauf der Mitte April erhältlichen Armbanduhr aus Cupertino rechtfertigen und wurden bereits beim Apple Event am 9. März in der “24 Stunden mit der Apple Watch”-Demonstration präsentiert. Jetzt hat Apple den Watch-optimierten iOS-Applikationen eine eigene Sonderseite gewidmet und stellt 34 ausgewählten iPhone-Anwendungen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo will Spiele für iPhone und iPad entwickeln

Vor rund einem Jahr wollte der japanische Spiele-Entwickler Nintendo nichts mit Spielen für Smartphones und Tablets zu tun haben. Stattdessen plante man die eigenen Plattformen, WiiU und Nintendo 3DS, weiter voran zu bringen. Dies hat sich nun geändert: Nintendo hat gegenüber einer US-amerikanischen Zeitung angekündigt, dass das Unternehmen zusammen mit dem Entwickler DeNA Spiele für das iPhone und das iPad entwickeln will.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Beta von OS X 10.10.3

Apple hat gestern Abend eine neue Betaversion von OS X 10.10.3 veröffentlicht, die neben Entwicklern auch Teilnehmern des Public-Beta-Programms zur Verfügung gestellt wird. Die Beta mit der Build-Nummer 14D105g nimmt offenbar nur geringfügige Veränderungen zum letzten Build vor und sorgt für eine Unterstützung der Beta auf dem neuen MacBook Air und MacBook Pro 13“. Der Download wird Nutzern von OS X 10.10.3 direkt im Mac App Store angeboten.

Ein Erscheinungsdatum von OS X...

Apple veröffentlicht neue Beta von OS X 10.10.3
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audiomux-App verbindet iOS-Musik-Apps per USB-Kabel mit dem Mac

headerDie iOS-App audiomux ist ihren Entwicklern zufolge die erste Anwendung, mit der sich Audiostreams von einem iOS-Gerät über ein Dockanschluss- oder Lightning-Kabel an einen Mac übertragen lassen. Die Audiosignale wandern dabei digital und ohne Qualitätsverlust, mit nur minimaler Latenz über die USB-Verbindung zum Mac. Das iOS-Gerät ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daten gegen Inhalte: Apple will TV-Unternehmen angeblich Kundendaten liefern

Einem neuen Bericht zufolge ist Apple bereit, für die Lancierung eines TV-Streaming-Dienstes weitreichende Konzessionen an die Fernsehsender zu machen: Um deren Zustimmung für die Nutzung ihrer Programme zu erhalten, soll Apple den Unternehmen Kundendaten angeboten haben. Dies wäre ein ungewöhnlicher Schritt für Apple: In der Vergangenheit machte Apple immer wieder deutlich, wie wichtig die Privatsphäre für das Unternehmen ist.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Biografie verspricht neue Einblicke in das Leben von Steve Jobs

In Kürze kommt ein weiteres Buch über Steve Jobs in den Handel. "Becoming Steve Jobs" soll neue Einblicke in das Leben des Apple-Mitbegründers liefern. Co-Autor des über 450seitigen Werks ist der renommierte Journalist Brent Schlender, der über gute Kontakte zu Jobs verfügte und mit ihm über einen Zeitraum von 25 Jahren zahlreiche Interviews führte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

scan me für iPhone: Update räumt mit kleineren Problemen auf

scanmescan me, aus dem Hause organize.me, ist in der Lage mit der Kamera des iPhones ein Dokument zu erfassen und aus dem Bild einen durchsuchbaren Text zu erstellen. Die neue Version 1.1.2 beinhaltet neue Features, die den Komfort steigern.

Wir haben euch scan me bereits vorgestellt als ein Tool, mit dessen Hilfe man Dokumente in Papierform per OCR in durchsuchbaren Text verwandeln kann. So ist es möglich, mittels iPhone-Kamera Dokumente „einzuscannen“ (im Sinne von fotografieren) und sie als JPG- oder PDF-Datei abzulegen. Dabei gibt das Tool clevere Kniffe dazu, so kann man die Scans durch Perspektivkorrektur „begradigen“ oder die Bilder rotieren sowie zuschneiden. Für die Texterkennung werden diverse in Europa gängige Sprachen unterstützt.

Das Update auf Version 1.1.2 bringt, anders als die Versionsnummer womöglich vermuten ließe, neben Fehlerbehebungen auch neue Funktionen mit. So kann man nach dem Update Fotos aus der Foto-Bibliothek des iPhones importieren und erfassen lassen. Weiterhin ist es möglich, dass man neue Scans auch nach dem Speichern noch weiter verändern kann. Beispielsweise kann man ab Version 1.1.2 in bereits gespeicherte Dokumente neue Seiten hinzufügen, Zuschnitte anpassen, Bildfilter wählen oder den Dateinamen ändern.

Die App ist für 99 Cent im App Store zu haben, was eine Preisreduzierung darstellt, denn normalerweise kostet sie 2,99 Euro. Sie ist 54 MB groß und für das iPhone geschrieben. Dabei wurde an alle gängigen Bildschirmgrößen gedacht, die mit iOS 7 oder neuer laufen – vom iPhone 4 bis zum iPhone 6 Plus wird alles unterstützt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mietet wieder neue Bürogebäude an

apple-main-street-cupertino-01

Wie es scheint, wird – überspitzt formuliert – halb Cupertino bald Apple gehören. Apple hat nämlich schon wieder neue Bürogebäude angemietet, die man für die Unterstützung des bereits vorhanden Campus benötigt. Anscheinend will man diese Bürogebäude, die sich in direkter Nähe des neuen Campus 2 befinden, auf Dauer anmieten, um weiteren Mitarbeitern einen Arbeitsplatz bieten zu können. Apple will mit dem neuen Campus eine Kapazität von rund 16.000 Arbeitsplätzen schaffen, aber dies ist laut Tim Cook immer noch zu wenig für die gesamten Mitarbeiter.

Apple expandiert enorm
Es entsteht derzeit der Eindruck, dass Apple in den nächsten Jahren noch deutlicher zu expandieren als man es sich gedacht hat. Neue Firmenfelder und auch Produkte machen dies möglich und natürlich bietet man auch neue Dienste an, die man von Cupertino steuern muss. Apple ist und bleibt der größte Arbeitgeber in dieser Region und betreibt auch sicherlich die größten Büroflächen in der Stadt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will mit neuem Programm Ehrenamt fördern

Apple will mit neuem Programm Ehrenamt fördern

Seit 2011 "matcht" der iPhone-Hersteller bereits Spenden seiner Mitarbeiter – er zahlt die gleiche Summe drauf. Das "Apple Global Volunteer Program" soll nun Ähnliches für Ehrenamtler tun.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FREAK Malware: Viele iOS-Apps weiterhin angreifbar

Neue Details zur gefährlichen FREAK-Lücke: Die HTTPS-schwächende Hackmethode kann auch iOS-Apps übers Netz attackieren.

Vor zwei Wochen wurde bekannt, dass Apple daran arbeitet, eine lange bestehende Browser-Sicherheitslücke zu stopfen. Mit einer Methode namens FREAK (Factoring RSA-EXPORT Keys) können Hacker HTTPS-sichere Webseiten schwächen und so an Passwörter, persönliche Daten und mehr kommen. Nun wurde bekannt, dass die Lücke auch Smartphone-Apps angreifbar machen kann.

FREAK

Laut einer Studie von FireEye sind zurzeit 771 der obersten 14.079 iOS-Apps betroffen, darunter Medizin-, Finanz- und Shopping-Apps. Diese Apps nutzen veraltete 512-bit-Veschlüsselung, die in den 90ern ins US-Ausland verkauft wurde und nun in den Staaten für Probleme sorgt. Über Malware-Pakete, die mit der normalen WiFi-Verbindung der Apps eingeschleust werden, können Daten preisgegeben werden (s.u. ein “Demo-Hack”).

freak_hack-1

Apple hat iOS 8.2 schon FREAK-sicher gemacht, die betroffenen Apps können aber Geräte mit älterer Software zu leichten Angriffszielen machen, wie ArsTechnica berichtet. Für die Entwickler und Apple gilt also nun: Versionen updaten, Systeme sichern. Und User können eigentlich nur, sofern die Geräte es erlauben, auf iOS 8.2 updaten. Oder darauf hoffen, dass die Sicherheitslücke bald von allen Seiten gestopft ist.

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shop-Review: iPhone Dock für iPhone 6 und 6 Plus

Die Ordnung am eigenen Schreibtisch ist in vielen Arbeitsumfeldern noch ein sehr großes Manko, so auch bei mir. Doch erst kürzlich beschloss ich der Unordnung den Kampf anzusagen. Erst wurden alle offenliegenden Kabel gut versteckt, sodass sie zumindest von vorne nicht mehr zu sehen sind, dann nahm ich einige Ordnungsmaßnahmen an dem umherliegenden Papierkram vor und dann ging es an die feinere Technik. Meine Apple Devices. Schon seit jeher bin ich ein großer Fan der Geräte und will auch immer nur das beste für sie. Das neueste in meiner Apple Familie ist das iPhone 6, welches ich so gut wie immer bei mir trage. Oft verlor ich es jedoch in meiner Schreibtisch-Unordnung, weil es schlichtweg keinen festen Platz hatte, somit vergaß ich es auch oft zu laden und hatte dann unterwegs einen niedrigen Akkustand. Doch damit ist nun Schluss! Der iPhone Dock für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus hat Abhilfe für mich geschaffen. Einfach ausgepackt, an die Steckdose angeschlossen und das iPhone reingesteckt. Es steht fest und lädt sofort. Ich bin beeindruckt von dem Dock, welches mich im iPadBlog-Store nur 14,99€  gekostet hat. Das iPhone steht Senkrecht ganz stabil und ich habe es jederzeit im Blick, sodass ich Benachrichtigungen im Auge habe und sofort darauf eingehen kann. Zudem habe ich mein iPhone seitdem Kauf des Docks kein einziges mal mehr im eigenen Haus verlegt, da es einfach einen festen Platz durch den iPhone Dock bekommen hat. iPhone 6 Dock Es passt es farblich ideal zum restlichen Apple-Haushalt und auch das schlichte und funktionelle Design hat mich schlichtweg überzeugt. Das Dock besitzt außerdem zwei Löcher an der Unterseite, sodass man auch Töne, die aus dem iPhone kommen noch gut hören kann. Für mich gehört das Dock nun einfach dazu und es erleichtert mir den täglichen Umgang mit meinem iPhone.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Server haben Probleme mit Mails von Google

Hackerskandal

Nutzerberichten zufolge lehnt die iCloud-Infrastruktur Nachrichten von Gmail ab und zu ganz ab oder verzögert zumindest ihre Zustellung. Es ist unklar, wie viele User betroffen sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App scan me als PDF-Scanner mit Texterkennung

Bildschirmfoto 2015-03-18 um 11.14.32     Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: diverse SSDs, Festplatten, externe NAS-Systeme und mehr

Neben den normalen Amazon Blitzangeboten schickt Amazon am heutigen Tag auch zahlreiche Festplatten-Deals ins Rennen. Dabei werden diverse SSDs, externe Festplatten und NAS-Systeme in den Mittelpunkt gestellt. Solltet ihr derzeit über die Anschaffung einer SSD, einer externen Festplatte oder eines NAS-Systems nachdenken, so empfehlen wir euch, am heutigen Mittwoch einen Blick auf die heutigen Amazon Blitzangebote zu werfen.

amazon180315

Über den Tag verteilt, schickt Amazon verschiedene Speichermedien ins Rennen und reduziert diese deutlich im Preis. Verschiedene Hersteller und verschiedene Speichergrößen stehen zur Auswahl. Die ersten Festplatten-Deals sind bereits um 09:00 Uhr gestartet, um 16:00 Uhr kommen die letzten Deals unter den Hammer. Amazon Blitzangebote sind maximal vier Stunden oder solange der Vorrat reicht verfügbar. Wir haben für euch eine kleine Auswahl an reduzierten „Festplatten“ zusammengestellt.

Amazon Blitzangebote (Festplatten-Deals)

SSDs

externe Festplatten

NAS-Systeme

Neben den reinen Festplatten-Deals findet ihr über den Tag verteilt viele weitere Amazon Blitzangebote.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangebote

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will für TV-Dienst angeblich Nutzerdaten mit Medienkonzernen teilen

Apple will für TV-Dienst angeblich Nutzerdaten mit Medienkonzernen teilen

Bislang rückt Apple bei seinen App-Store- und iTunes-Angeboten vergleichsweise wenig Analyse- und User-Informationen heraus. Einem Bericht zufolge soll das bei einem für den Herbst erwarteten TV-Dienst nicht mehr so sein, um Medienkonzerne zu gewinnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mietet zwei große Bürogebäude gegenüber vom Campus 2

Durch die Öffentlichkeit einsehbare Dokumente offenbaren, dass Apple in Main Street Cupertino, gegenüber vom neuen Apple Campus 2, zwei große Bürogebäude angemietet hat. Bisher befinden sich die Gebäude noch im Bau. In Zukunft sollen hier jedoch mehr als 1.300 Apple Mitarbeiter eine neue Bleibe finden. Zusammen ergeben die beiden Gebäude eine nutzbare Bürofläche von 25.455 Quadratmetern. Der zusätzliche Platz ergänzt die Kapazität des gigantischen neuen Hauptquartiers in Cupertino. Immerhin bietet Apples neuer Spaceship-Campus Platz für 12.000 Mitarbeiter.

apple bürogebäude 564x314 Apple mietet zwei große Bürogebäude gegenüber vom Campus 2

Apples Miet-Vorhaben wurde am Montag im Silicon Valley Business Journal abgedruckt. Neben Apples neuen Büroräumen, offenbart der Main Street Cupertino Komplex auch ein Hotel, Apartments und Schaufenster-Läden für Retail-Shops. Zusätzlich zu der Vergrößerung soll Apple dem Bericht zufolge jedoch noch mehr Platz für Mitarbeiter benötigen. Es ist unter anderem von einem Deal mit LinkedIn die Rede, der Apple noch einmal zusätzlich knapp 40.000 Quadratmeter im Sunnyvale versichert.

cupertino main 564x376 Apple mietet zwei große Bürogebäude gegenüber vom Campus 2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gameloft macht Rolle rückwärts: Modern Combat 5 wird Freemium

Eine Überraschung am heutigen Mittwoch: Das ehemalige Premium-Spiel Modern Combat 5 wird zum Freemium-Titel.

Modern Combat 5 Klassen

Im vergangenen Jahr hat uns Gameloft mit einer Entscheidung mehr als überrascht: Modern Combat 5 (App Store-Link) ist damals als rund 6 Euro teures Premium-Spiel für iPhone und iPad veröffentlicht worden. Ausgerechnet Gameloft, die ja mit dafür gesorgt haben, dass In-App-Käufe eine immer wichtigere Rolle spielen, hat genau auf diese Zusatz-Zahlungen verzichtet. Bei uns ist das sehr gut angekommen, wie ihr in unserem Testbericht nachlesen könnt.

Mit dem heute veröffentlichten Update macht Gameloft eine Rolle rückwärts und bietet den Shooter ab sofort dauerhaft kostenlos an. Zudem wurden eine Reihe an In-App-Käufen in Höhe von bis zu 99,99 Euro hinzugefügt, die allerdings keinen Einfluss auf die spielerischen Fähigkeiten des Spielers haben. Grund für den Wechsel auf das Freemium-Modell sind laut Aussagen eines Gameloft-Sprechers enttäuschende Verkaufszahlen.

Festpreis stellte eine deutliche Barriere dar

“Der Festpreis als Vorauszahlung stellt auf mobilen Plattformen eine deutliche Barriere dar. Wir wollen, dass alle unser Spiel spielen können”, heißt es in einem Statement. “Durch den Wechsel zu Free-to-Play werden letztlich alle MC5-Spieler profitieren da eine größere Community und mehr Spieler eben auch bedeuten, dass das Spiel eine längere Lebenszeit haben wird und entsprechend mit mehr Updates und neuen Inhalten versorgt wird.”

Der Wechsel auf das Freemium-Modell bringt für Modern Combat 5 zudem folgende Neuerungen mit sich: “Wir führen ein Energiesystem ein, das sich leert wenn man Missionen im Singleplayer spielt oder in Multiplayer Matches antritt. Man erhält neue Energie indem man entweder wartet oder sich Werbevideos anschaut.” Immerhin: Bisherige Käufer von Modern Combat 5 sind nicht vom Energiesystem betroffen und können weiterhin ohne Einschränkungen spielen.

Was wir von den Änderungen halten sollen, wissen wir selbst noch nicht so genau. Auf der einen Seite ist es verständlich, dass Gameloft die Download-Zahlen noch einmal ankurbeln möchte – und das funktioniert bei Gratis-Apps einfach am besten. Immerhin hat man mit dem Update auch einige andere Extras, wie etwa den schon lange versprochenen Support für iOS-Gamecontroller, nachgereicht. Wir sind auf eure Meinungen zum Wechsel des Bezahlmodells gespannt.

Der Artikel Gameloft macht Rolle rückwärts: Modern Combat 5 wird Freemium erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In Österreich werden iPhones jetzt beim Discounter verkauft

In Österreich gibt es iPhones jetzt sogar beim Discounter zu kaufen. Die Aldi-Tochter „Hofer“ verkauft das iPhone 5c derzeit mit 8 GB Speicherplatz in den Farben Blau und Weiß für nur 296,77 Euro – bei Apple direkt kostet dasselbe Modell 399 Euro. Hofer möchte mit dem Angebot zweifelsohne sein neues Mobilfunkangebot HoT (mit der Vorwahl 0677, deshalb der merkwürdig erscheinende Preis), mit dem...

In Österreich werden iPhones jetzt beim Discounter verkauft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für “Modern Cmbat 5: Blackout” mit vielen Neuerungen & jetzt F2P

Gameloft hat vor wenigen Momenten ein umfangreiches Update für Modern Cmbat 5: Blackout (AppStore) veröffentlicht. Dieses erweitert das Spiel unter anderem um MFi-Controller-Support, eine neue Spielklasse (Unterstützungsklasse), einen neuen Multiplayer-Modus (Zonenkontrolle) sowie eine zusätzliche Waffenstufe für jede Klasse und eine neue leichte Maschinenpistolen-Kategorie für die Unterstützungsklasse.
SupportClass
Soweit allesamt sehr positive Neuerungen. Skeptischer stehen wir dem mit dem Update einhergehenden Wechsel auf das Free-to-Play-Geschäftsmodellgegenüber. Damit ist der Download von Modern Cmbat 5: Blackout (AppStore) nun kostenlos (statt regulär 5,99€) und beinhaltet nun verschiedene In-App-Käufe und ein Energiesystem für die Missionen im Singleplayer- und Matches im Multiplayer-Modus. Neue Energie gibt es gegen Wartezeit oder das Anschauen von Werbevideos.

Positiv ist, dass bestehende MC5-Spieler nicht vom Energiesystem betroffen sind. Denn sie werden zu Veteranen und erhalten lebenslag unbegrenzt Energie, zweiwöchigen Power User Status (mehr XP, Waffenpunkte & mehr) und 200 Credits geschenkt. Damit sollen laut Gameloft keine Nachteile für Spieler des ehemaligen Premium-Spieles entstehen. Zudem hat sich Gameloft laut eigener Aussage Mühe gegeben, mit den F2P-Anpassungen das Balancing nicht negativ zu beeinflussen. Auf dem Schlachtfeld soll es weiterhin auf die spielerischen Fähigkeiten der Spieler ankommen, über In-App-Käufe kann lediglich das Spielerlebnis angepasst werden – sagt Gameloft.
AssaultTier6
Wir hatten noch keine Gelegenheit, uns einen umfassenden Überblick über die Neuerungen und F2P-Beeinflussungen zu verschaffen, hoffen aber, dass Gameloft damit nicht die ehemaligem Premium-Kunden vergrault. Neue User mit einem kostenlosen Download anzulocken und dann über das F2P-Modell in Umsatz zu verwandeln, ist für ein erfolgreiches Premium-Spiel fast ein Jahr nach dem Release ein wirtschaftlich nachvollziehbarer Schritt. Ob man ihn gutheißt, sei aber mal dahingestellt, schließlich war die Freude unsererseits groß, als vor der Veröffentlichung von Gameloft verkündet wurde, dass Modern Cmbat 5: Blackout (AppStore) ein IAP-freies Premium-Spiel sein wird…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook wird zur Bank: Nutzer übernehmen die Akquise

geldDas soziale Netzwerk Facebook wird seinen amerikanischen Nutzern bald die Überweisung kleinerer Beträge gestatten und hat dafür jetzt den Ausbau des Facebook-Messengers angekündigt. “It’s easy and free.” Der Transfer der Geldbeträge wird über hinterlegte Giro-Karten abgewickelt und vorerst nicht gesondert berechnet. Nutzer, die die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nützliche Apple Watch Halterungen von Nomad.

Apple Watch Stand

Die Apple Watch hat eine Laufzeit von rund 18 Stunden bei normaler Nutzung. Somit muss die Apple Watch über Nacht geladen werden, es sei denn man will am nächsten Tag höchstens die Zeit ablesen. Weil die Uhr oft geladen werden muss, lohnt es sich eine schöne, nützliche Halterung für die Apple Watch zu zulegen. Aktuell kommen aus allen Ecken und Enden des Internets Prototypen und fertige Halterungen für die Apple Watch geflogen. Zwei besonders schöne Lösungen kommen von Nomad: Stand for Apple Watch und Pod for Apple Watch.

Stand for Apple Watch

Apple Watch Stand von Nomads

Der Stand hält die Smartwatch in die Höhe und so kann man auch am Schreibtisch, oder auf dem Nachttisch, die Zeit ablesen und allenfalls bedienen. Der Stand ist aus einem gehärteten Aluminium geschaffen und kostet 59 US-Dollar. Das Ladekabel der Apple Watch kann im Stand so verlegt werden, dass man es kaum wahr nimmt. In einer ersten Tranche werden nur 5'000 Stück produziert und werden ab dem 1. Juni 2015 ausgeliefert.

Pod for Apple Watch

Apple Watch Pod von Nomads

Der Pod hingegen liegt flache. Die Smartwatch kann einfach drauf gelegt werden für die nächtliche Ladung. Der Pod ist etwas kleiner las ein Hockey-Puck und wiegt 80 Gramm. Das Apple Watch Ladekabel wird im Pod untergebracht und angeschlossen. Ebenfalls enthalten ist auch eine kleine 1800mAh Batterie. So kann die Apple Smartwatch auch mal geladen werden, wenn keine Steckdose in der Nähe ist. Eine clevere Lösung für unterwegs.

Wie habt ihr es mit einer Halterung für die Apple Watch? Werdet ihr eine solche Lösung kaufen um Ordnung auf dem Tisch zu haben oder vorerst mal normal mit dem Ladekabel ohne spezielle Halterung laden?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iOS 8 läuft auf 77 Prozent aller iOS-Geräte

Apple hat neue Zahlen zur Verbreitung von iOS-Versionen vorgelegt. Demnach laufen inzwischen ungefähr 77 Prozent aller iOS-Geräte mit dem aktuellen Mobilbetriebssystem iOS 8.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur kurz: SSDs und externe Festplatten zum Spar-Preis

Amazon hat heute neben den Blitzangeboten (Übersicht) wieder eine spezielle Spar-Aktion am Start – für SSDs und externe Festplatten.

Auf Produkte namhafter Hersteller gibt es hohe Rabatte. So finden sich unter anderem Western Digital, Samsung, SanDisk, Transcend und Kingston in den Angeboten. “Festplatten-Deals stark reduziert”, lautet das Motto. .Es gibt jede Stunde neue Angebote, sie gelten nur solange der Vorrat reicht bzw. maximal vier Stunden. In der Regel sind die Deals schnell vergriffen.

hier geht’s zur Übersichts-Seite der Aktion..zur Liste aller Speicherdeal-Angebote

Speicherdeals

(Autor: Toby) 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Browser: Update für drei Safari-Versionen behebt Sicherheitslücken

Apple-Browser: Update für drei Safari-Versionen behebt Sicherheitslücken

Apple hat in der Nacht zum Mittwoch Aktualisierungen für Safari unter OS X Mountain Lion, OS X Mavericks und OS X Yosemite veröffentlicht. Damit werden teils schwerwiegende Fehler ausgebügelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update-Mix: ON AIR mit Trailer, Stau Mobil mit Favoriten-Push & mehr

Am Anfang der Woche werden die meisten Updates freigegeben. Bei vielen Apps gab es kleine Verbesserungen, die wir gesamt kurz aufgreifen wollen.

ON AIR Stau Mobil 3.0 1-2-3 Tanken Liste imdb

ON AIR (Universal, kostenlos)
Die digitale TV-Zeitschrift ist schon seit Jahren bei mir auf dem iPhone im Einsatz. Mit einem der letzten Updates hatte man die Trailer zu Filmen ausgelagert und wurde zu YouTube weitergeleitet. Dieser Umstand gefiel den meisten Nutzern nicht, Version 5.2.4 spielt die Filmchen ab sofort wieder innerhalb der App ab. Außerdem wurde das Laden der Daten auf dem iPad optimiert.

Stau Mobil (iPhone, kostenlos)
Erst vor wenigen Wochen wurde Stau Mobil komplett überarbeitet und mit einem neuen Layout ausgestattet. Nun haben die Entwickler eine Favoriten-Funktion für Autobahnen und Bundesstraßen hinzugefügt. Sobald sich auf der favorisierten Strecke ein Stau, Unfall oder Gefahrgut befindet, wird man per Push-Nachricht sofort darauf aufmerksam gemacht. Ebenfalls wurde die Schriftgröße angepasst, die zuvor bei langen Texten sehr unleserlich war.

1-2-3 Tanken (iPhone, kostenlos)
Unsere liebste Tanken-App hat das Layout für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus verbessert, so dass mehrzelliger Text weiterhin gut lesbar bleibt. Des Weiteren wurde der Support mit iOS 8.2 hergestellt. 1-2-3 Tanken beinhaltet Werbung, Pro-Funktionen lassen sich für 2,99 Euro per In-App-Kauf erwerben.

IMDb Filme & TV (Universal, kostenlos)
Die weltweit größte Filmdatenbank bietet in Version 5.0 ein neues und dunkles Layout auf dem iPhone an, auf dem iPad wurde dieses optimiert und für alle Unterseiten aktiviert. Des Weiteren gibt es einen neuen Video-Player, der die Filme und Trailer sowohl im Hoch- als auch Querformat abspielen kann. Verbesserungen gibt es auch bei der Übersicht der Episoden bei TV-Serien, auch die Foto-Galerien haben bessere Bilder bekommen.

Google Chrome (Universal, kostenlos)
Google Chrome hat die Suchfunktion für schnellere Antworten überarbeitet. Wer beispielsweise nach “Wie ist das Wetter in Bochum?” sucht, bekommt die Antwort schon ohne Klick auf “Suchen” angezeigt.

Der Artikel Update-Mix: ON AIR mit Trailer, Stau Mobil mit Favoriten-Push & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Set-Top-Boxen: Apple TV ab 49 Euro – Barcelona gegen Real live auf Fire TV

barca-realAuch wenn Apple den offiziellen Preis für die Set-Top-Box Apple TV mittlerweile auf 79 Euro gesenkt hat, günstiger gibt es das Ding weiterhin bei Drittanbietern. Wer zu faul ist, das Haus zu verlassen, bekommt Apple TV online bei Amazon, MediaMarkt oder Saturn schon mal 4 Euro günstiger – in den Filialen wird die Box laut ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einheiten und Währungen umrechnen – die Premium-App dafür ist gerade gratis

Convertizo 2 Icon

Wie viel Gramm ist eine Unze? Wieviel Euro sind 1000 Türkische Lira? Und wenn ein Texaner sagt, er habe gerade 80 Grad Temperatur im Garten, was meint der in Celsius?

Es kann immer mal vorkommen, dass man etwas umrechnen muss. Gut, wenn man dann eine  einfach zu bedienende App wie Convertizo 2 von Perfect Dimension auf dem Gerät hat. Hier sind alle Einheiten und Währungen schon drin, man muss also nicht erst ins Internet, um eine entsprechende Umrechnungsseite zu suchen, sondern hat die Eingabemöglichkeit direkt in der App. Selbstverständlich beherrscht die App die in den Regionen der Erde unterschiedlichen Maßeinheiten.

Convertizo 2 deckt alle Bereiche ab und ist einfach und übersichtlich gestaltet. Über die Tasten mit Icon und englischem Beschreibungswort ruft man die Kategorien auf, in denen man dann die verschiedenen Einheiten auswählen kann.

Folgende Hauptkategorien bietet die App:

  • Winkel
  • Flächen
  • Währungen
  • Daten
  • Energie
  • Durchfluss
  • Längenmaße
  • Kraft
  • Druck
  • Geschwindigkeit
  • Temperaturen
  • Zeiten
  • Volumen
  • Gewicht

Convertizo 2 läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht nur 1,2 MB Speicherplatz und ist in englischer Sprache. Der Normalpreis beträgt 2,99 Euro.

Convertizo 2 Screens

Alles einfach umrechnen – das macht Convertizo 2 auf iPhone und iPad

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Danalock | Smartlock für Haus- oder Bürotüren

Danalock | Smartlock für Haus- oder Bürotüren
In den USA gibt es bereits seit letztem Jahr einige Smart Lock Systeme zu kaufen. Seit kurzem erreichen auch hierzulande erste Produkte den Einzelhandel. Eines davon ist das smarte Schließsystem Danalock der deutschen Firma Soular. Einmal an einer gewöhnlichen Tür mit einem handelsüblichen Schloss angebracht, lässt sich dieses komfortabel per…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

How Apple Makes the Watch

How Apple Makes the Watch

Ich bin ganz ehrlich: mit der Apple Watch kann ich momentan gar nichts anfangen. In meinen Augen ist dieses Gadget einfach nur ein hässlicher überteuerter Briefbeschwerer.

2015-03-16_16h21_37

Diese Meinung ändert aber nichts daran, dass ich es generell, nicht nur bei Technik, immer wieder interessant finde in den Produktionsprozess hineinzuschauen.

Gerade bei Apple bekommt man über diesen sehr wenig mit. Mehr als ein paar Gerüchte und die typischen Produktionsvideos auf der Keynote gibt es in der Regel nicht zu sehen. Umso interessanter ist dieser Linktipp, in dem genau so ein Video unter die Lupe genommen und erklärt wird, wie die Produktion der Apple Watch vermutlich abläuft. Das sind natürlich alles nur Mutmaßungen aber dennoch interessant zu lesen.

This walkthrough is a detailed narration of what we see in Apple’s Watch Craftsmanship videos. Of course, we only get to see a mere fraction of the process; I’ve tried to provide plausible explanations for the likely steps taking place between the processes shown on film, but these are assumptions and are included only to provide a more satisfying and complete narration.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Verlangen Fernsehsender Preisgabe von Nutzerdaten?

"Wir glauben, dass Kunden ein Recht auf Privatsphäre haben. Die Mehrheit der Kunden möchte nicht, dass andere Leute alles über sie wissen." – so Tim Cook. Der Apple-CEO echauffiert sich vor allem über Konkurrenten Google, dessen Nutzer für den Suchmaschinen-Riesen laut Cook keine Kunden seien, sondern bloß Produkte zur Generierung von werberelevanten Daten. Eine neue Meldung über die stockende...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanbanfor1

it dem Kanbanfor1 Board bearbeiten Sie Ihre Taskliste einfach und elegant. Auf einen Blick sehen Sie Ihre Aufgaben für den Tag, woran Sie als Nächstes arbeiten werden, was aktuell zu tun ist und was Sie bisher erreicht haben.

Das Verschieben der Klebezettel von einer Spalte zur Nächsten macht Ihnen den Fortschritt bewusst, den Sie an diesem Tag gemacht haben. Sie sehen, daß Sie Ihren Zielen näher kommen.

Erleben Sie das positive Gefühl, wenn am Ende des Tages oder der Woche die Klebezettel in der “Done” Spalte stehen. Das Kanbanfor1 Board erleichtert die Erreichung Ihrer Ziele und hilft beim Managen Ihrer Aufgaben.

Download @
App Store
Entwickler: Starter4Ten
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: FCC erteilt finale Genehmigung

Seit September letzten Jahres beinhaltet die Apple Webseite auch Informationen rund um die Apple Watch. Die jeweiligen Unterseiten wurden seitdem immer mal wieder aktualisiert und mit neuen Inhalten gefüttert. Zuletzt erhielt die Apple Watch Webseite in der vergangenen Woche rund um die Keynote ein größeres Update.

Apple Watch 2

Apple Watch: FCC erteilt finale Genehmigung

Seit der Vorstellung im vergangenen Jahr enthielt die Webseite zur Apple Watch einen kleinen dezenten Hinweis darauf, dass das Produkt noch nicht die finale Genehmigung durch die Federal Communication Commssion, kurz FCC, erhalten habe. Es hieß im Wortlaut

This device has not been authorized as required by the rules of the Federal Communications Commission. This device is not, and may not be, offered for sale or lease, or sold or leased, until authorization is obtained.

Die FCC ist eine unabhängige Behörde der USA, die die Kommunikationswege regelt. Sie prüft die Geräte auf Verträglichkeit und gibt anschließend ihre Genehmigung. Am heutigen Tag ist der Hinweis auf der Apple Webseite entfallen. Apple hat sämtliche Genehmigungen erhalten, so dass einem Verkaufsstart im kommenden Monat nichts mehr im Wege steht.

Ab dem 10. April können Kunden die Apple Watch ab 399 Euro vorbestellen. Der eigentliche Verkaufsstart findet am 24. April statt. Los geht es in Deutschland, den USA, Australien, Kanada, China, Frankreich, Hong Kong, Japan und Großbritannien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interstellar erreicht iTunes: 7 Links für danach

inter-fEndlich. Interstellar lässt sich seit heute im iTunes Store shoppen und gehört zu den wenigen Filme, die uns beim Klick auf den mit 13€ beschrifteten Kaufen-Knopf nicht eine Sekunde zögern lassen. Christopher Nolans Science-Fiction-Film gehört zu den mit Abstand besten Titeln des vergangenen Kino-Jahres und verpackt in seinen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stealth-Actionspiel “Agent RX” erstmals für lau laden

Stealth-Actionspiel “Agent RX” erstmals für lau laden

Zum ersten Mal seit dem Release vor gut einem Jahr gibt es das Stealth-Actionspiel Agent RX (AppStore) von Undercover Entertainment kostenlos. Bisher lag der Preis für die Universal-App bei durchweg 1,99€ (bzw. 1,79€ vor der AppStore-Preissteigerung).
Agent RX iOS
Mit dem Roboter-Agenten RX, einem der besten Agenten der Organisation ISEN, gilt es in die von Terroristen besetzte Militärbasis ARIES einzudringen, ohne von den zahlreichen Wachen erwischt zu werden. In aus Vogelperspektive dargestelltem Stealth-Gameplay schleicht ihr per Taps durch die verschiedenen Räume und wartet in Verstecken auf günstige Gelegenheiten, um an den patrouillierenden Wachen unbemerkt vorbei zu schlüpfen. Zudem kannst du dich auch lautlos von hinten an diese heranschleichen, um sie dann hinterrücks aus dem Weg zu räumen.
Agent RX iPhone iPad
Agent RX (AppStore) ist ein solides Stealth-Actionspiel, das wir euch hier näher vorgestellt haben und das ihr aktuell kostenlos ausprobieren und spielen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.11 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Microsoft Band: Fitness-Armband startet in Europa

Microsoft hat nun mitgeteilt, dass man die Verfügbarkeit des auch für iOS kompatiblem Fitness-Armbands “Microsoft Band” deutlich verbessern will. In den USA kooperiert man dazu mit weiteren Geschäften und auch in Europa trifft das smarte Zubehör zum Preis von etwa 200 Dollar ein.

Bei Amazon in Großbritannien kann es ab dem 15. April offiziell bestellt werden – für nicht wenige ist das ein Indiz, dass es auch hierzulande bald losgeht. Immerhin: Mit einer Kreditkarte kann auch bei Amazon UK von Deutschland aus eingekauft werden. Die Vorbestellungen dazu laufen bereits.

Mit über 10 Sensoren versteht sich das Microsoft Band auf die ständige Kontrolle eurer Herzfrequenz und überwacht Schlafzyklen, verbrannte Kalorien, Schritte und UV-Licht-Einstrahlung oder den Stress des Nutzers. Selbst ein GPS-Modul ist mit verbaut, was für aktuelle Smartwatches eine Ausnahme darstellt. Die Daten werden in die entsprechende iOS-, Android- oder Windows Phone-App eingetragen und dort ausgewertet. Außerdem werden Push-Nachrichten auf dem Display des Trackers angezeigt.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear kann iPhone-Anruf entgegen nehmen

androidwear

Nachdem die Apple Watch nicht bei jedem Apple-Fan gut angekommen ist, hat man sich im Android-Lager rasch darauf konzentriert eine Möglichkeit zu finden, das iPhone mit den bereits bestehenden Android Wear-Geräten zu verbinden. Bereits vor kurzem gab es ein Video, welches zeigte, dass man bereits Notifications auf der Uhr eines iPhones darstellen kann. Nun hat man es geschafft, auch Anrufe direkt auf die Smartwatch zu schalten. In einem Video wird diese Funktion sehr gut demonstriert und es ist zu erwarten, dass eine vollständige Unterstützung des iPhones bald möglich ist.

(Video-Direktlink)

Google selbst arbeitet daran
Aber nicht nur private Entwickler arbeiten an diesem Thema. Auch Google selbst versucht eine Schnittstelle zwischen dem iPhone und der Software zur Verfügung zu stellen. Dies ist in den Augen vieler Analysten nämlich die einzige Möglichkeit, dass Android-Wear auf Dauer bestehen kann. Wann eine Unterstützung zur Verfügung stehen wird, ist noch nicht geklärt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe steigert Quartalsgewinn und enttäuscht mit Prognose

Adobe steigert Quartalsgewinn und enttäuscht mit Prognose

Der Photoshop-Anbieter Adobe macht inzwischen 70 Prozent der Umsätze mit seinem neuen Abo-Modell, das den einmaligen Verkauf von Programmen ablösen soll. Die Börsianer sind allerdings mit dem Tempo des Wandels unzufrieden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"FREAK"-Lücke: Viele Apps noch immer verwundbar

Während die HTTPS-Sicherheitslücke "FREAK" bei Betriebssystemen für viel Wirbel sorgte und Apple, Google, Microsoft sowie Mozilla zur schnellen Behebung zwang, bleibt das Sicherheitsproblem bei vielen mobilen Apps bestehen . Zusammengefasst ist es bei einem erfolgreichen "FREAK"-Angriff möglich, einen veralteten Chiffrierschlüssel bei HTTPS-Verbindungen zu erzwingen. Anschließend lässt sich dan...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV bei Mobilcom-Debitel für 58,99 Euro

Ab heute gibt es das Apple TV zu einem neuen Bestpreis. Zuschlagen könnt ihr allerdings nur offline.

Apple TV bei Saturn im AngebotVor rund einer Woche hat Apple den Preis seiner kleinen TV-Box von 99 auf 79 Euro gesenkt. Da es das Apple TV schon in der Vergangenheit im Handel schon immer mal wieder günstiger gab, war es nur eine Frage der Zeit, bis das erste Kracher-Angebot kommt. Heute scheint es so weit zu sein: In Filialen von Mobilcom-Debitel wird das Apple TV laut unseren Informationen für 58,99 Euro angeboten.

Leider hat die Sache einen Haken: Schon in der Vergangenheit war es oftmals so, dass in den einzelnen Filialen von Mobilcom-Debitel nur wenige Geräte auf Lager waren. Oftmals gab es aber die Möglichkeit, seinen Namen auf eine Reservierungsliste setzen zu lassen. Bei dem Preis kann man ja durchaus mal ein bisschen warten.

Noch einmal 10 Euro günstiger wird es übrigens, wenn ihr euch beim Kauf für eine Kundenkarte entscheidet. Dann müsst ihr zwar ein paar persönliche Daten preisgeben und bekommt vermutlich ein wenig Werbung zugeschickt, dafür zahlt ihr für das Apple TV aber auch nur 48,99 Euro. Der aktuelle Internet-Preisvergleich liegt bei 72 Euro inklusive Versand.

Mit dem Apple TV könnt ihr nicht nur Inhalte aus iTunes und diversen Web-Anbietern auf euren Fernseher bringen, sondern auch AirPlay verwenden. Entweder für Musik, oder auch für Videos, Spiele und alle anderen Bildschirm-Inhalte. Das ganze funktioniert mit ab dem iPhone 4, dem iPod Touch der vierten Generation, allen iPads und den meisten Macs ab 2011.

Der Artikel Apple TV bei Mobilcom-Debitel für 58,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Watch grüßt: So würde ein Rosè-Gold iPhone aussehen

Ein neues Modell, eine weitere Farbe? Die nächste iPhone Generation könnte auch in Rosè-Gold erhältlich sein.

Der bekannte Designer Martin Hajek hat sich Gedanken gemacht, wie das aussehen könnte. Eine goldene Schicht könnte dem iPhone einen noch edleren Look verpassen. Die Apple Watch würde Pate stehen.

iPhone 6 Gold Bild2

iPhone 6 Gold Bild1

Sollte ein vergoldetes iPhone kommen, so wird dies vermutlich, ähnlich wie die Smartwatch, wesentlich teurer sein, als die normalen Modelle. Hier findet Ihr alle Renderings von Hajek.

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Napkin Sketch: App-Prototypen auf dem iPhone entwerfen

napkinDie kostenlose iPhone-Applikation Napkin Sketch ist ein virtueller Skizzen-Block für eure App-Ideen. Mit dem 7MB großen iOS-Download lassen sich die Oberflächen eigener App-Ideen direkt auf dem iPhone umsetzen und bieten so eine erste Diskussionsgrundlage für die Gespräche mit Designern, App-Entwicklern und Geldgebern. Das Mockup-Werkzeug kann Bilder, Texte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Becoming Steve Jobs: Kostenlose Leseprobe für das neue Buch

In der kommenden Woche erscheint mit Becoming Steve Jobs ein vermutlich sehr lesenswertes Buch. Die erste Leseprobe gibt es heute.

Becoming Steve JobsDie offizielle Biografie, die kurz nach dem Tod von Steve Jobs veröffentlicht wurde, habt ihr vermutlich alle gelesen. Die danach erschienenen Bücher waren zumeist eine große Enttäuschung: Oftmals wurden Sachen nur aufgewärmt und zum zehnten Mal erzählt. Bei Becoming Steve Jobs (Amazon-Link) soll das anders sein: Das am 24. März erscheinende Buch soll tatsächlich einige neue Details und Geschichten auf Lager haben.

Eine schlechte Nachricht gibt es vorab: Becoming Steve Jobs wird zunächst nur in englischer Sprache erscheinen, ein Termin für die deutsche Übersetzung ist bislang noch gar nicht bekannt. Dennoch kann das Buch relativ unkompliziert bei Amazon vorbestellt werden, unter anderem als Taschenbuch für 13,95 Euro, als gebundene Ausgabe oder auch als eBook. Falls ihr das Werk passenderweise direkt auf eurem iPhone oder iPad lesen wollt, findet ihr es auch im iBooks Store.

Falls ihr vor der Bestellung schauen wollt, ob eure Englischkenntnisse ausreichend sind, oder falls ihr einfach nur neugierig seid, was es in dem Buch alles zu entdecken gibt, findet ihr auf dieser Webseite eine ausführliche Leseprobe von Becoming Steve Jobs.

Becoming Steve Jobs scheint spannende Details zu liefern

Der Auszug handelt unter anderem über die bereits vor einigen Tagen an die Öffentlichkeit gelangte Geschichte über das Angebot von Tim Cook, dem damaligen Apple-CEO Steve Jobs einen Teil seiner Leber zu spenden. Cook war im Januar 2009 jeden Tag bei Jobs zu Besuch, da dieser zu schwach war, ins Büro zu kommen. Cook wusste, wie schlecht es um Jobs stand, und ließ sein Blut heimlich testen. Es folgten weitere Untersuchungen bis irgendwann feststand: Cook wäre ein geeigneter Kandidat für Jobs.

In dem Auszug aus Becoming Steve Jobs gibt es noch einige andere spannende Details über die Beziehung zwischen Jobs und seinem direkten Nachfolger. Klickt euch einfach mal rein. Das Buch selbst haben wir schon bestellt und werden euch zeitnah nach der Veröffentlichung berichten, ob sich der Kauf tatsächlich lohnt. Bisher deutet alles darauf hin.

Der Artikel Becoming Steve Jobs: Kostenlose Leseprobe für das neue Buch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aquarium Videos 3D

Das Programm zeigt Ihnen Videos von Aquarien und Fischen in 3D und HD Qualität. Diese werden online (Streaming) abgespielt und schont somit Ihren Speicherplatz. In Laufe der Zeit kommen weitere Videos dazu. Das Betrachten von 3D Inhalten ist ein besonderes Erlebnis. Jedes Video in in drei Varianten verfügbar: Anaglyph (mit rot/cyan Brille zu betrachten), Side by Side (für die Ausgabe auf einem 3D Fernseher mit Shutter oder Polarisationsbrille) und als normales 2D Video.

Funktionen: 
- 3D in anaglyph, Side by Side und in 2D
- Videolänge: jeweils ca. 6 bis 30 Minuten
- HD Qualität 360p, 4680p, 720p, 1080p und HiRes
- HiRes: maximale Auflösung und Qualität
- Vollbild möglich 
- Ausgabe der Videos auf Apple TV > Fernseher (Airplay)
- Angepasst für iPhone und iPad (Universal App) 
- Lautstärkeregler 
- Hintergrundmusik 
- Hoch- und Querformat 

* Die Video Qualität kann abnehmen, wenn Sie per GPRS oder UMTS nicht die volle Bandbreite zur Verfügung haben. Die beste Qualität erreichen Sie in einem WLAN Netz mit voller Bandbreite.

Download @
App Store
Entwickler: Pocketkai
Preis: 0,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SSDs und externe Festplatten mit hohen Rabatten

Amazon hat eine vor drei Wochen veranstaltete Preisaktion neu aufgelegt und bietet wieder zahlreiche SSDs und externe Festplatten zu teils hohen Rabatten an . Dazu zählen beispielsweise die durchaus empfehlenswerte Samsung EVO 850 mit 1 TB Speicherkapazität sowie verschiedene Modelle von SanDisk, Crucial, Kingston und Transcend. Einen genauen Überblick zu allen Angeboten gibt es auf dieser Seit...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google enthüllt das Endgame: Proving Grounds Mobile Game und öffnet die Beta-Registrierung

Pressemitteilung Die Google Niantic Labs, Entwickler des populären Augmented Reality Spiels Ingress, haben heute mit Endgame: Proving Grounds den Namen ihres neuen Echtwelt-Location-Based-Mobile-...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Windows 10 kommt im Sommer und bringt biometrische Authentifizierung

Microsoft

Große Fortschritte bei der Entwicklung von Windows 10 konstatiert Microsofts Windows-Chef Terry Myerson. Und gab neben Erscheinungszeitraum auch Features wie biometrische User-Identifzierung und Passport-System bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OnePlus One: Termine für Lollipop-Updates von CyanogenMod und OxygenOS bekannt gegeben

OnePlus-One-Unboxing

OnePlus hat einiges vor in den nächsten Wochen. Nachdem man sich mit CyanogenMod überworfen hatte wurde mit OxygenOS ein eigenes, auf Android 5 basierendes OS angekündigt.

Nun gab OnePlus im Forum bekannt, ab wann Besitzer eines OnePlus One mit den neuen Versionen rechnen können. Demnach wird das neue OxygenOS am 27. März zum Download bereit gestellt.

CyanogenMod 12 wird als OTA (Over The Air) Update ab dem 30. März verteilt werden. Im Gegensatz zu CyanogenMod muss OxygenOS neu installiert werden, wobei alle Daten auf dem OnePlus One gelöscht werden.


In Zukunft können dann Updates natürlich auch via OTA eingespielt werden, aber um von CyanogenMod zu OxygenOS zu wechseln ist eine Neuinstallation nötig.

Ich freue mich auf die neuen Versionen für das coole OnePlus One Smartphone. Vor allem bin ich auf OxygenOS gespannt über welches bisher noch recht wenig bekannt ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch erhält FCC Verkaufszulassung

Mitte Februar haben wir darüber berichtet, dass Apple für die Apple Watch noch keine offizielle Verkaufszulassung von der FCC erteilt bekam. Dies wurde unter anderem auf der Apple Watch Themen Seite ganz unten vermerkt. Der Zusatz: “This device has not been authorized as required by the rules of the Federal Communications Commission. This device is not, and may not be, offered for sale or lease, or sold or leased, until authorization is obtained.”, ist nun jedoch verschwunden. Man kann also davon ausgehen, dass Apple ab sofort alle wichtigen Zulassungsvoraussetzungen erfüllt hat.

og apple watch edition 564x564 Apple Watch erhält FCC Verkaufszulassung

Apple hat gestern die Apple Watch Website mit einem Update versehen und die FCC-Einschränkung wieder gelöscht. Somit steht dem Verkaufsstart der Apple Watch am 24. April nichts mehr im Weg. Apple wird die Smartwatch zunächst in Australien, Kanada, China, Frankreich, den USA, Hong Kong, Japan, England und in Deutschland verkaufen. Für jedes Land gilt es unterschiedliche Bestimmungen zu erfüllen und regeln zu beachten. Ab dem 10. April kann die Apple Watch in den Apple Stores und in ausgewählten Läden bereits begutachtet und ausprobiert werden. An diesem Tag starten auch die Vorbestellungen, die ebenfalls im Shop oder auch Online getätigt werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Festplatten-Aktion: SSDs und externe Festplatten zu Sonderpreisen

ssdBei Amazon läuft ergänzend zu den regulären Blitzangeboten heute eine Festplatten-Aktion, in deren Rahmen vor allem SSDs diverser Hersteller, dazu verschiedene portable Festplatten und Private-Cloud-Lösungen angeboten werden. Die preisreduziert erhältlichen SSDs kommen von Herstellern wie Samsung, Kingston, Transcend und Cruical. Letztgenannter bietet auch ausführliche Kompatiblitätsinfos sowie Einbauanleitungen für ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote (18. März): iPhone-Zubehör und mehr

Auch am heutigen Mittwoch, 18. März, lohnen sich etliche Amazon Blitzangebote – hier ist die Liste der besten Deals.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

WD My Cloud 6TB (hier)
WD My Cloud 2-Bay (hier)
HP OfficeJet Multifunktionsgerät (hier)
Jabra Solemate Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 10 Uhr

WD Elements Fetplatte (750 GB / 1 TB)
WD My Passport Festplatte 500 GB (hier)
TP-Link WLAN Powerline Adapter (hier)
V7 Ladekabel 1 Meter (hier)
TP-Link WLAN Repeater (hier)
Jabra Cruiser 2 Bluetooth Freisprecheinrichtung (hier)
xcessory USB Netzteil (hier)

ab 11 Uhr

COM-PAD Power Bank 6000 (hier)
Wacom Bamboo Stylus (hier)

ab 12 Uhr

WD My Book Festplatte 2TB (hier)
Logitech Bluetooth-Tastatur Cover für iPad (hier)
Jabra Supreme+ Bluetooth Mono-Headset (hier)

ab 13 Uhr

V7 6600 mAh Akku (Foto/hier)

V7 iPhone Akku

ab 14 Uhr

WD My Cloud NAS 4TB (hier)
Xlayer Powerbank 6000 mAh (hier)

ab 16 Uhr

V7 Lightning-Kabel 1 Meter (hier)
Jabra Move Bluetooth On-Ear-Kopfhörer (hier)
Pioneer 2.1 Heimkino System (hier)

ab 17 Uhr

Anker Akku Case für iPhone 6 (hier)
adeVital Bluetooth Blutdruckmessgerät (hier)
Donzo Bluetooth HiFi Adapter (hier)
Wacom Bamboo Stylus (hier)

ab 18 Uhr

Philips LivingColors Soccer Edition (hier)
EasyAcc 8-Port Ladegerät (hier)
Jabra Solemate Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 19 Uhr

V7 4400 mAh Akku (hier)
wiiuka Leder Tasche für iPhone 6 (hier)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Apple lockt TV-Sender mit Nutzerdaten

Ein Zugang zu Apples Nutzerdaten soll TV-Anbieter die Zusammenarbeit mit dem iPhone-Hersteller versüßen. Dies meldete die New York Post.

appletv

Erst gestern gab es Neuigkeiten zu Apples TV-Streamingangebot, das im Juni vorgestellt werden soll: Das Wall Street Journal berichtete über Verhandlungen mit US-Fernsehsendern wie CBS, Disney und Fox. Der eigentliche Startschuss soll im September fallen.

Das lange Ringen mit den Fernsehsendern

Bemühungen Apples, im TV-Bereich Fuß zu fassen, gibt es schon seit Jahren. Das große Problem bisher war, dass sich die Anbieter dagegen sperrten. Apple möchte die Fernsehsender zu einem wesentlich geringeren Monatspreis an Abonnenten übertragen.

Nach dem Artikel der New York Post möchte Apple die Identitäten seiner Nutzer an die TV-Anbieter preisgeben, ihnen einen exklusiven Zugang zu Kundendaten gewähren. Dazu zählt unter anderem, welche Kanäle die Nutzer wann und wie lange sehen. Außerdem sollen die Sender volle Kontrolle über die Werbeeinblendungen erhalten. Damit bietet Apple nun etwas an, was die Konkurrenten wie Amazon und Netflix den TV-Sendern bisher nicht erlauben wollten.

Eine andere Strategie hatte Apple bei der Planung des zukünftigen Apple Musik-Streaming-Angebots betrieben. Hier machte der Konzern Zugeständnisse hinsichtlich des Preises.

Der Kunde wird nun doch zum Produkt?

Ob die Meldung der New York Post stimmt, ist allerdings eine andere Sache. Ungewöhnlich wäre dieser Schritt schon, die Herausgabe von Nutzerdaten hatte der Technikkonzern bisher wesentlich zurückhaltender betrieben. Die Ansage von Apple-Chef Tim Cook, wonach der Kunde “nicht das Produkt” sei, würde dadurch quasi ins Gegenteil verkehrt werden.

Die Vorstellung des TV-Streamings wird auf der nächsten Entwicklerkonferenz im Sommer erwartet, die Produkteinführung für den kommenden Herbst. Über den Abo-Preis ist aktuell noch nicht entschieden, Gerüchte sprechen hier von einer Spanne zwischen 30 und 40 Dollar. Der Dienst soll zunächst nur in den USA angeboten werden und etwa 25 Sender umfassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Oceanhorn: Monster of Uncharted Seas” jetzt auch auf dem PC spielen

Wie vor einigen Wochen angekündigt, hat das grandiose Adventure Oceanhorn ™ (AppStore) vor wenigen Stunden den Sprung auf den PC geschafft. Ihr könnt den Titel bei Steam herunterladen. Der Download kostet aktuell als Einführungspreis 11,99€, ab dem 24. März fallen dann 14,99€ an – also fast doppelt soviel wie die 8,99€ teure Universal-App für iOS.

Es ist ein selten eingeschlagener Pfad, dass ein Mobile Game den Sprung auf eine der “großen” Plattformen (also PC oder Konsole) schafft, meist ist es andersherum. Natürlich wurde die iOS-Version komplett überarbeitet und glänzt mit noch besserer Optik (4x mehr Polygone, schärfere Texturen, Lichteffekte und mehr) auf den größeren Bildschirmen (bis zu 4K-Auflösung) und leistungsfähigeren Computern. Auch am bereits grandiosen Gameplay wurden einige Verbesserungen vorgenommen und es wurde natürlich eine Steuerung für Maus und Keyboard sowie Gamepad integriert.
ss_3aec7d29bec57d27f2973ff4d09b53d90b0eeb44_600x338
Wer also Oceanhorn ™ (AppStore) nicht (nur) auf seinem iOS-Gerät spielen und erleben möchte, kann dies nun auch auf seinem PC tun. Ein Review wird es von uns natürlich nicht geben, aber wer bisher noch nichts von diesem tollen Adventure gehört hat, erfährt in unserem Review mehr über das Spiel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet öffentliches Beta-Programm für iOS-Versionen

Seit OS X Yosemite verfolgt Apple einen etwas offeneren Ansatz bei der Entwicklung seiner Betriebssysteme und gewährt auch Privatpersonen im Rahmen eines öffentlichen Beta-Programms Zugriff auf Vorabversionen von OS X. Nun weitet Apple das Beta-Programm auch auf Betaversionen von iOS aus. Bei der ersten darüber erhältlichen Version handelt es sich um die dritte Beta von iOS 8.3, die erst wenige Stunden zuvor für Teilnehmer des Developer-Programms veröffentlicht wurde.

iOS...

Apple startet öffentliches Beta-Programm für iOS-Versionen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch Campus 2 zu klein: Apple mietet weitere Flächen

Apples neuer Campus samt UFO-artigem Hauptgebäude wird riesig und soll bis zu 16.000 Mitarbeiter aufnehmen. Es ist allerdings jetzt schon klar, dass auch diese Kapazität nicht ausreicht . Apple deutete vor Monaten bereits an, noch viel mehr Büroflächen zu benötigen, um alle Mitarbeiter in Cupertino aufzunehmen. Nun wurde auch bekannt, wie Apple das Problem löst. Nicht weit vom Apple Campus 2 en...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis-WLAN für die Stuttgarter Innenstadt

500Im Rahmen einer Kooperation mit dem Stuttgarter Stadtmarketing wird Unitymedia KabelBW die Innenstadt der Schwabenmetropole vom Frühsommer an vier zentralen Hotspots mit kostenlosem WLAN versorgen. (Bild: Google Maps/Earth – KabelBW) Besucher und Einwohner der Stadt können sich dann rund um den Stuttgarter Schlossplatz sowie am ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Festplatten-Deals bei Amazon: Günstiger interner und externer Speicher

Amazon hat eine neue Sonderaktion ins Leben gerufen. Diesmal im Fokus: Festplatten.

Speicherdeals amazonAuf der Blitzangebots-Webseite findet ihr heute die Sonderaktion “Festplatten-Deals stark reduziert”. Diese funktionieren genau wie die Blitzangebote: Zur angegebenen Uhrzeit könnt ihr das Produkt zum reduzierten Preis in den Warenkorb legen, aber nur solange der Vorrat reicht oder die Zeit abgelaufen ist.

  • 9 Uhr: Crucial interne SSD 256GB (Amazon-Link) – Preisvergleich: 97 Euro
  • 9 Uhr: Transcend interne SSD 128GB (Amazon-Link) – Preisvergleich: 63 Euro
  • 10 Uhr: WD Elements Portable externe Festplatte 1TB (Amazon-Link) – Preisvergleich: 59 Euro
  • 11 Uhr: WD My Passport Ultra externe Festplatte 2TB (Amazon-Link) – Preisvergleich: 105 Euro
  • 14 Uhr: Kingston interne SSD-Festplatte 240GB (Amazon-Link) – Preisvergleich: 94 Euro
  • 15 Uhr: SanDisk Ultra II SSD 960GB (Amazon-Link) – Preisvergleich: 375 Euro

Auch lohnt sich ein Blick in die normalen Blitzangebote (zur Übersicht). Hier gibt es heute Lightning-Kabel, externen Akkus, iPad-Tastaturen, Bluetooth-Zahnbürsten und mehr.

Der Artikel Festplatten-Deals bei Amazon: Günstiger interner und externer Speicher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Winky Think Logikpuzzles

Verschiebe in den 180 Logikrätseln dieses tollen Spiels Formen und ordne Farben zu und trainiere dein Gehirn, bis sich deine Finger verknoten. Von einfachen Zuordnungsaufgaben bis hin zu komplexen Spielen mit Hindernissen, Labyrinthen und Multi-Touch-Aufgaben – Winky Think bewegt deine Finger fast so sehr wie deine grauen Zellen. 

Spaß für die ganze Familie.

Winky Think bringt Spaß für alle Altersstufen – von Motoriktraining für Kleinkinder bis hin zu spaßigem Gehirntraining für größere Kids. Mit jedem Spiel verbessern sie logisches Denken, Beobachtungsgabe und Raumwahrnehmung, indem sie die Fähigkeiten trainieren, die sie zum Erreichen höherer Levels benötigen. Eltern und Kinder werden den progressiven Spielverlauf lieben, da er Spielern ein Fortschreiten im eigenen Tempo ermöglicht.

Hinweis: Deaktivieren Sie für ein besseres Spielerlebnis in den Einstellungen die Multitasking-Bedienung, um eine Beeinträchtigung des Spiels durch Zusammenziehen und Streichen zu vermeiden.

Eigenschaften:

• Drei verschiedene Kompetenzstufen mit 180 kniffligen Rätseln.
• Progressiver Spielverlauf, der Kindern ein Fortschreiten im eigenen Tempo ermöglicht.
• Spielspaß, der logisches Denken, Urteilsvermögen und Motorik trainiert.
• Ein toller Original-Soundtrack. 
• Sprachneutraler Spielspaß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch erhält FCC-Genehmigung

Die Apple Watch hat eine der letzten Hürden vor dem Verkaufsstart genommen. War auf den Produktseiten bislang zu lesen, dass man noch keine Genehmigung der FCC (Federal Communications Commission) erhalten habe, so genehmigte die FCC Apples Uhr jetzt. Damit ist auch klar, dass Apple der FCC die finale Version der Apple Watch vorstellen konnte und die Arbeiten an der ersten Generation abgeschloss...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was will Apple mit Boeings-Satelliten?

150px-Apple_logo_black.svg

Wie von der Medienagentur Reuters berichtet worden ist, hat Apple offenbar großes Interesse an den Kommunikationssatelliten der Firma Boeing. Apple interessiere dabei die enorme Datendurchsatzrate, die durch einen Satelliteneinsatz möglich gemacht werden kann. Dieser Fakt wurde auch schon von Boeing bestätigt und man kann davon ausgehen, dass nicht nur Apple, sondern zB auch Facebook, Google und auch Microsoft an solch einer Technologie interessiert sind. Somit wäre Apple einer der ersten Unternehmen, die im globalen Bereich auch einen Satelliten betreibt.

Was würde Apple damit machen?
Es ist noch ziemlich unklar, aber Apple könnte verschiedene Rechenzentren mittels Satellit verbinden oder auch größere Datenmengen von A nach B senden, ohne auf eine “Kabelleitung” setzen zu müssen. Es könnte aber auch sein, dass man die verschiedenen Labors, die Apple weltweit betreibt, miteinander verbinden möchte, um die Forschung zu beschleunigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Safari 8.0.4

Apple hat in der vergangenen Nacht ein durchaus relevantes Update für seinen Mac-Browser Safari veröffentlicht. Werden in den Releasenotes zu Version 8.0.4 (bzw. Version 7.1.4 und 6.2.4 unter OS X Mavericks und Mountain Lion) lediglich Sicherheits- und Stabilitätsverbesserungen genannt, wird das zugehöige Support-Dokument schon deutlicher. Demnach stopft die Aktualisierung gleich mehrere Sicherheitslücken im Safari-Unterbau WebKit, die es theoretisch ermöglicht hätten, beliebigen Code auf dem System auszuführen. Die Aktualisierung kann wie gewohnt über den Update-Bereich des Mac AppStore geladen werden und wird allen Nutzern von OS X empfohlen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitslücken gestopft: Apple bietet Update für Webbrowser Safari an

safari-iconMit Safari 8.0.4, Safari 7.1.4 und Safari 6.2.4 hat Apple den hauseigenen Webbrowser sowohl unter der aktuellen Betriebssystemgeneration Yosemite als auch unter den Vorläufern Mavericks und Mountain Lion aktualisiert. Das Update stopft mehrere Sicherheitslücken und ist daher unbedingt empfehlenswert. Die neueste Version erhaltet ihr wie gewohnt über ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine Apple-Drohne? Designer lässt Fiktion neu aufleben

Eric Huismann, seines Zeichens leidenschaftlicher Designer im Technik-Umfeld und bei uns schon einige Male in Erscheinung getreten, präsentiert auf der Microseite namens Quadrocopter.org ein neues Konzept aus seiner Feder. Wie würde ein Quadrocopter mit dem Apple-Logo ausschauen?

1426618547 Eine Apple Drohne? Designer lässt Fiktion neu aufleben

Dass Apple jemals in diesen stark wachsenden Markt eintreten wird, möchten wir mal dahin stellen. Stand jetzt ist es noch eine absolute Fiktion, die allerdings recht anschaulich aussieht.

Das Konzept der “Apple Drone” kommt ganz in einem glänzenden Weiß und Schwarz daher. Mit vier Rotoren soll der Quadrocopter stabil in der Luft stehen, ein Apple-Logo auf der Oberseite kennzeichnet die Herkunft des Gerätes.

Viel interessanter aber sich die vom Designer angedachten Funktionen: Demnach soll es insgesamt vier Kameras geben – eine an jedem Strang. Diese würden Videos in 4K aufnehmen, die direkt auf das gepaarte iPhone, iPad oder den Mac live gestreamt werden können. Auch eine Aufnahme zum späteren Ansehen ist möglich.

1426619152 Eine Apple Drohne? Designer lässt Fiktion neu aufleben

In Sachen Fotoaufnahme soll die Apple Drone aber noch einiges mehr können. So wünscht sich der Designer, dass sich die vier Cams intelligent miteinander vernetzen und ein 360 Grad Panorama-Foto ablichten. Das wäre insbesondere für das Festhalten von Urlaubserinnerungen oder zum Beispiel Naturphänomenen sehr nützlich.

Am Ende des Beitrages fasst Huismann noch einmal alle seine Wünsche an eine Apple-Drohne zusammen:

Minimalistisches, modernes Design in Weiß und Schwarz
– Vier Kameras mit Foto- und 4K-Videofunktion
– Echtzeit-Streaming der Aufnahmen auf das iOS- oder OS X-Gerät
– Streaming zu Youtube und Drone-Sharing mit Freunden
– Panorama-Aufnahmen

1426619441 Eine Apple Drohne? Designer lässt Fiktion neu aufleben

Weitere Bilder findet ihr auf seiner Webseite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Neuer Werbespot nimmt iPad ins Visier

In einer neuen Werbung betont Amazon, wie viel das Kindle Fire HD aushält– im Vergleich zum iPad.

In dem Video wird das Gerät im Labor und im echten Leben einem Stresstest unterzogen, um zu zeigen, dass es ein harter Knochen ist. So soll es doppelt so viel aushalten wie ein iPad mini 3.

Kindle Fire HDX

Laut Amazon hat man 25 Tests durchgeführt. Am Ende sei man zu dem Ergebnis gekommen, dass das Kindle Fire HD Tablet robuster sei. PR-Sprache halt. Ihr wisst es selbst: Ein Werbe-Video ist nicht unbedingt eine glaubhafte Quelle. Das Video ist dennoch interessant:

das iPad ansehen

das Amazon Fire Tablet ansehen


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

scan me: Mobiler Scanner jetzt mit erweiterten Bearbeitungsfunktionen (Update)

Ab sofort wartet scan me mit neuen Funktionen auf. Was sich getan hat, lest ihr folgend.

scan me

Update am 18. März: Wer Glück hatte konnte scan me (App Store-Link) im Februar bereits kurzfristig kostenlos erhalten. Wer die Aktion verpasst hat, hat nun eine erneute Chance auf einen guten Preis. Nachdem wir euch am Wochenende schon kurz auf das letzte Update mit neuen Bearbeitungsfunktionen aufmerksam gemacht haben, haben die Entwickler der App am Preis geschraubt. Die iPhone-App scan me ist aktuell für nur 99 Cent statt 2,99 Euro erhältlich.

Mit Version 1.1.2 ermöglichen die Entwickler nun auch den Import aus der Foto-Bibliothek, so dass schon bestehende Fotos bearbeitet und als Scan weiterverwendet werden können. Außerdem wird scan me flexibler: Neue Scans lassen sich nun auch bearbeiten, nachdem sie gesichert wurden. Auch das Hinzufügen neuer Seiten, das Ändern von Dateinamen oder der Zuschnitt und die Bildfilter lassen sich nach dem Speichern anwenden.

Mit dem neusten Update setzten die scan me-Entwickler die meistgewünschten Funktionen der Community um. Dafür gibt es von uns einen Daumen nach oben – besonders bemerkenswert finden wir den kurzen Zeitraum, in dem die Wünsche der Nutzer umgesetzt wurden. Das ist längst nicht bei jeder App aus dem App Store der Fall.

Seit dem Start im Januar des Jahres bietet scan me eine einfache und schnelle Möglichkeit zum Digitalisieren von Dokumenten, unter anderem steht eine OCR-Funktion zur Texterkennung zur Verfügung. Die Ergebnisse sind, zumindest bei guten Lichtverhältnissen, immer sehr gut. Aktuell heimst scan me für das neueste Update eine Wertung von sehr guten viereinhalb Sternen ein – für 99 Cent ist die App eine echte Empfehlung.

Der Artikel scan me: Mobiler Scanner jetzt mit erweiterten Bearbeitungsfunktionen (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows 10 kommt im Sommer – Login per Fingerabdruck oder Gesichtsscan möglich

windows-10-screenWindows 10 wird im Sommer erscheinen. Laut einem Eintrag im Microsoft-Hausblog soll die nächste Betriebsstemgeneration aus Redmond dann in 190 Ländern und 111 Sprachen zur Verfügung stehen. Das Upgrade wird laut Microsoft für Nutzer von Windows 7 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert modernes Leder-Armband für die Apple Watch

Nach der Vorstellung der Apple Watch häufen sich auch die Patente, die Apple für seine Smartwatch erhält. Das war in der Vergangenheit bei vergleichbaren Produkteinführungen genauso. Ein aktuelles Patent legt nun das Design für ein besonderes Armband fest. Online ist es schon im Produktkatalog zu sehen, lieferbar indessen noch nicht.

patent 1

Apple patentiert modernes Lederarmband

Das Besondere an diesem “Modernen Lederarmband” ist: Der Verschluss des Armbands sieht nicht aus wie ein Verschluss, sondern wie ein zusammenhängendes Stück. In Wahrheit sind es zwei Teile, beziehungsweise eine Ober- und eine Unterseite, die die beiden Armbandhälften über Löcher und Haken im Band sich miteinander verbinden lassen.

patent 2

Weitere Einzelheiten werden im Patentschreiben nicht genannt. Apple hatte zuvor aber schon angekündigt, dass dieses Armband aus einer Mischung aus Grenada-Leder und dem Kunstfasermaterial “Vectran” bestehen wird. Dieses Material ist bekannt für seine Festigkeit, hergestellt wird es aus einem besonderen Flüssigkristallpolymer. Damit möchte Apple der Uhr offenbar einen dauerhaften Halt garantieren.

Ab dem 10. April wird die Apple Watch in den Apple Retail Stores und in ausgewählten Luxusboutiquen ausgestellt werden. Der offizielle Verkaufsstart steht zwei Wochen später an – also, wie schon lang angekündigt, noch im kommenden April. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hollywood Studios

Starte deine Karriere im Filmbusiness und werde Hollywoods erfolgreichster Filmmogul!

KEINE IN-APP KÄUFE 

In ‘Hollywood Studios’ übernimmst du dein eigenes Filmstudio und versuchst dich gegen
13 Konkurenzstudios durchzusetzen, um Hollywoods erfolgreichster Produzent zu werden.

FEATURES:
- baue dein eigenes Studio auf. Investiere dein Geld in immer bessere Gebäude, um immer größere Blockbuster zu produzieren

- kaufe Drehbücher, oder engagiere Drehbuchautoren, um deine eigenen Ideen umzusetzen

- engagiere Schauspieler, Regisseure und lege Budgets für deine Filme fest

- kümmere dich ums Marketing bevor deine Filme starten

- fieber mit, wenn die ersten Box Office Ergebnisse deiner Filme reinflattern

- produziere mehrere Filme gleichzeitig, um gegen deine Konkurrenten bestehen zu können

- Special Weeks: hab ein Auge auf besondere Wochen wie zB. Halloween oder Memorial Day, an denen gewisse Genres besser starten

- offline spielbar

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Biografie über Steve Jobs: Nachfolgeplanung seit dem Jahr 2004

Zwei US-Journalisten werden in der nächsten Woche eine neue Biografie über das Leben von Steve Jobs veröffentlichen. Im Buch wird unter anderem auch Apples CEO Tim Cook ausführlich zu Wort kommen. Das Buch soll den Weg von Steve Jobs zur visionären Führungskraft nachzeichnen.
Die Autoren haben nun erste Ausschnitte aus dem Buch veröffentlicht.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: US-Nutzer können einander bald Geld überweisen

Facebook: US-Nutzer können einander Geld überweisen

Facebook-Nutzer aus den USA sollen sich über den Messenger des Portals schon bald Geld überweisen können. Ist eine eigene Geldkarte eingetragen, sollen dafür nur wenige Klicks nötig sein und für den Nutzer keine zusätzlichen Kosten anfallen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Finger- und Gesichtslogin: Windows 10 kommt im Sommer

Über Microsofts neuen Anlauf in Sachen Windows haben wir schon hier und hier berichtet. Das neue Betriebssystem macht im Prinzip alles richtig, was Windows 8 falsch gemacht hat, verschiebt die Metro-Oberfläche ins Startmenü, erleichtert das Multitasking, unterstützt die Sprachassistentin Cortana und kommt mit einem völlig neuen Browser daher. Und das Beste: Es wird gratis für alle Kunden ab Windows 7.

Wie Microsoft nun bekannt gab, wird Windows 10 schon ab diesem Sommer in die Regale kommen. Damit entfernt sich der Konzern von der sonst üblichen Ausgabezeit im Herbst. Deutschland ist im Start mit inbegriffen.

Gleichzeitig kündigte der Konzern eine neue Schnittstelle der Software an, die es Herstellern ermöglicht, Fingerabdruck- und Gesichtssensoren in ihre Computer einzubauen. Mit der Erkennung des Fingers, der Iris oder des Gesichts soll nicht nur der Login in das Betriebssystem erleichtert, sondern auch das übliche Passwort in Apps und auf Websiten abgelöst werden. "Hello" nennt Microsoft die neue Anwendung. Mit entsprechender Hardware dürfte die ebenfalls schon im Sommer auf den Markt gehen.

Microsoft Hello im Video

[Direktlink]

Alle Neuerungen von Windows 10

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Freiwilligen-Programm für seine Mitarbeiter

Apple hat seine Mitarbeiter darüber informiert, dass ein neues Freiwilligen-Programm startet.


Die Aktion namens “Apple Global Volunteer Program” soll Mitarbeiter aus allen Bereichen des Unternehmens dazu motivieren, sich in ihrem Heimatort für soziale Zwecke zu engagieren. Sie startet zunächst in den USA, in Sydney/Australien und Cork/Irland. Danach soll das Programm weltweit eingeführt werden.

Apple Volunteers

Laut des Memos, das Apple an seine Mitarbeiter verschickte, wird es beispielsweise “Volunteer Champions” geben. Apple, so 9to5 Mac, bietet Trainingsprogramme und Tools an, um Aktionen zu organisieren. Hier dürfte es sich wohl um Hard- und Software handeln.

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Billings Pro

Billings Pro ist ein Mehrplatzsystem zur Zeiterfassung und zur Rechnungserstellung auf Mac und iPhone. Zur Zeiterfassung verfügt es zusätzlich über eine einfach gestalteten Web-App.

ZUR NUTZUNG VON BILLINGS PRO WIRD EIN MONATLICH ABGERECHNETES ABONNEMENT DES MARKETCIRCLE CLOUD SERVICES ODER EIN EIGENER RECHNER ZUM BETREIBEN DES SERVERS BENÖTIGT.

Mit Billings erfassen Sie mehr fakturierbare Zeiten, hinterlassen einen professionelleren Eindruck bei Ihren Kunden und verdienen im Endeffekt mehr Geld.

MERKMALE:

Durch den logischen Aufbau von Billings und die intuitive Oberfläche wird das Erstellen von Angeboten, Rechnungen und die Zeiterfassung in einer Mehrplatzumgebung wesentlich vereinfacht.

Mit seinen nativen Apps für Mac, iPhone und Web gibt Billings Pro Ihnen und Ihrem Team die Flexibilität von überall mit dem System zu arbeiten.

Billings Pro ist vollgepackt mit Funktionen und Features wie z.B. der 1-Klick-Rechnungserstellung, dem komfortabel in die Menü-Leiste integrierte Timer und den über 30 professionell gestalteten Rechnungsvorlagen. Darüber hinaus helfen Ihnen die 30 mitgelieferten Geschäftsauswertungen Ihre Finanzdaten zu analysieren.

Der Einsatz von Billings Pro hilft Ihnen zu vermeiden, dass Zeiten nicht erfasst und somit Ihren Kunden nicht in Rechnung gestellt werden – denn selbst das Nichtberechnen von nur wenigen Minuten am Tag kann sich zu einem entgangenen Umsatz von Tausenden addieren.

VORTEILE:

  • Innerhalb von 5 Minuten installiert und einsatzbereit
  • Keine Kosten für die Server-Hardware und das Einrichten des Servers
  • Automatische Datensicherung
  • Keine hohen Anschaffungskosten
  • Alle Updates inbegriffen
Download @
Mac App Store
Entwickler: Marketcircle
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KeySmart 2.0 & Expansion Pack for $16

Keep Up To 10 Keys Organized in One Slim, Sleek Place
Expires April 01, 2015 23:59 PST
Buy now and get 26% off


KEY FEATURES

Say goodbye to your annoying, bulky key ring--KeySmart organizes your keys in one convenient, compact, and lightweight place. The included expansion pack lets you easily attach up to 10 keys and is meticulously designed to work with larger international and maintenance-style keys.
    Frame crafted from quality aluminum for lightweight body Hardware milled from stainless steal for durability Design made to fit 2x the keys in half the space Size accommodates most sizes of key Made in the USA

COMPATIBILITY

    Compatible with any key from 10mm to 55mm

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 3"L x 0.5"W x 0.25"H Weight: 0.1 oz Materials: aircraft aluminum, stainless steel hardware, laser engraved logo, polished loop for car fobs
Includes:
    KeySmart (black) Expansion pack for up to 10 keys

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US Shipping lead time: 1-2 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle of 8 apps 89% off today

Hands Off!
For a very limited time, grab all 8 One Periodic titles for the Mac!

Back In Focus ($99.95)

Back In Focus is an application allowing to refocus blurry images. If you ever took a great photo only to find out it's slightly blurry, Back In Focus can help you get in back in focus! Back In Focus implements advanced deconvolution technologies to recover lost details. It is best used before any image manipulation.

Hand Off! ($49.99)

Hands Off! is an application to monitor and control the access of applications to your network and disks. Being able to monitor the normally unnoticeable activities enables you to make informed decisions regarding the transfer of your private information, hence avoiding confidential information leakage.

Decompose ($29.99)

Decompose is an application allowing an easy and flawless extraction of elements from pictures in order to use them to make composite images. It is the perfect tool for making images for Web pages, newspapers and magazines or simply for your own creations. Extracted objects are saved as a TIFF file with transparency. Decompose also corrects colors to remove all traces of the previous background, thus generating perfect mattes.

Magic Launch ($19.95)

With Magic Launch users can take true control over which application is launched when double-clicking on a file. You can reinstate creator codes on a per file-type basis, or create personalized rules to select a different application depending on the folder the file is located in, its color label, the name of the file, or its content. It is also possible to run a terminal command instead of an application.

Aurora ($14.95)

Aurora is an alarm clock for your Mac that lets you wake up to your favorite iTunes playlist or any TV or radio channel from EyeTV. Other features include a Snooze Timer, a Fall Asleep Timer, Apple Remote support and the ability to wake your Mac from sleep or from a powered-off state.

Photo Batch ($14.95)

Photo Batch will help you process all your images at once. No more repetitive work, simply drag the images or the folders you wish to process into Photo Batch, then apply the desired effects, crop, rotate, resize and rename them all, and finally export them.

Processes ($9.99)

Processes is a power-tool to help you monitor and take control of the processes running on your Mac. It provides both a wide overview of the activity on your system, while also allowing you to drill-down to the inner workings of each individual process.

Video Rotate ($2.99)

Video Rotate allows you to turn videos! Do you sometime use your photo camera or your iPhone to take videos ? Did you ever take a video vertically by mistake? Video Rotate allows you to turn it back in the correct direction, for easier viewing and editing. Video Rotate currently works with .mov, .m4v, and .mp4 files. Other files that can be opened by QuickTime Player (such as .avi files), can be transformed to .mov files using the 'Save as...' feature of QuickTime Player.

System Requirements

Back In Focus
    Operating System: OS X 10.6 or later
Hands Off!
    Intel Operating System: OS X 10.6.8 or later
Decompose
    Operating System: OS X 10.6 or later
Magic Launch
    Operating System: OS X 10.6 or later
Aurora
    Operating System: OS X 10.6 or later
Photo Batch
    Operating System: OS X 10.6 or later
Processes
    Operating System: OS X 10.6 or later
Video Rotate
    Intel Operating System: OS X 10.6 or later


Aurora
Let Aurora wake you and your Mac. Wake up every morning to the sound of your favorite iTunes playlist instead of that annoying alarm clock. Aurora is an alarm clock for your Mac that lets you wake up to your favorite iTunes playlist or any TV or radio channel from EyeTV. Other features include a Snooze Timer, a Fall Asleep Timer, Apple Remote support and the ability to wake your Mac from sleep or from a powered-off state. Aurora 4 has greatly improved usability and reliability. The alarm properties are much more accessible. Alarms, playback/snooze and fall asleep modes have their dedicated panels. Aurora still builds on iTunes playlists, but doesn't use iTunes itself for playback, greatly enhancing reliability. Aurora 4 takes full advantage of Mac OS X Leopard technologies, and does not run on Mac OS X Tiger or earlier. Aurora speaks your language: it comes with English, German, French, Japanese, Italian, Spanish, Dutch and Russian localizations.

Back In Focus
Back In Focus is an application allowing to refocus blurry images. If you ever took a great photo only to find out it's slightly blurry, Back In Focus can help you get in back in focus!
    Supports most image formats Is able to recover details smaller than the blur size Makes it easy to explore different deconvolution algorithms Has tools to refocus only the blurred area Takes advantage of Grand Central Dispatch to use your computer power
Back In Focus implements advanced deconvolution technologies to recover lost details. It is best used before any image manipulation. Currently implemented algorithms:
    Unsharp masking (fast and full) Wiener finite and infinite impulse response Richardson-Lucy (with a thresholding variant) Linear algebra deconvolution


Decompose
Decompose is an application allowing an easy and flawless extraction of elements from pictures in order to use them to make composite images. It is the perfect tool for making images for web pages, newspapers and magazines or simply for your own creations. Extracted objects are saved as a TIFF file with transparency. Decompose also corrects colors to remove all traces of the previous background, thus generating perfect mattes.

Magic Launch
With Magic Launch users can take true control over which application is launched when double-clicking on a file. You can reinstate creator codes on a per file-type basis, or create personalized rules to select a different application depending on the folder the file is located in, its color label, the name of the file, or its content. It is also possible to run a terminal command instead of an application.

Video Rotate
Video Rotate allows you to turn videos! Do you sometime use your photo camera or your iPhone to take videos ? Did you ever take a video verticaly by mistake ? Video Rotate allows you to turn it back in the correct direction, for easier viewing and editing. Video Rotate currently works with .mov, .m4v, and .mp4 files. Other files that can be opened by QuickTime Player (such as .avi files), can be transformed to .mov files using the 'Save as...' feature of QuickTime Player.

Processes
Processes is an application that gives you the ability to:
    Zap Stalled Processes and Apps - If a process is stuck, Processes can kill it or restart it with pinpoint accuracy. Pause Apps and Processes -Is a process bogging-down your system? Pause it and resume it later. Monitor System Usage Per Process - Monitor each process' system usage, plus see its network connections and files.
Processes is a power-tool to help you monitor and take control of the processes running on your Mac. It provides both a wide overview of the activity on your system, while also allowing you to drill-down to the inner workings of each individual process. Features:
    Pause and resume apps and processes. Zap unresponsive processes. View which files each process is accessing, and find them in the finder. View network connections for each process, to see what they're accessing. Get user-friendly readouts of CPU and Memory usage per process. Filter and sort processes by keyword, user, CPU usage, Memory Usage, and more. Provides short descriptions of select processes. Retina-ready graphics.


Photo Batch
Photo Batch will help you process all your images at once. No more repetitive work, simply drag the images or the folders you wish to process into Photo Batch, then apply the desired effects, crop, rotate, resize and rename them all, and finally export them. Features:
    Adjust brightness, contrast and saturation. Crop by percentage or by pixels Rotate all images at once. Resize all images by percentage or by pixels. Set the maximum pixels height and/or width, this way your images will be resized by keeping the aspect ratio. Name and choose the destination folder for all imported images, regardless of their source location. Keep the original name of the images or rename them all by appending the desired suffix. Keep the original file type of each image, or export them all to the desired popular format (jpeg, png or tiff). Keep the metadata of the original images if desired. Retina-ready graphics.


More information

You have less than 10 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BatchOutput DOC 50% off today

BatchOutput DOC

BatchOutput DOC automates PDF production and printing from Microsoft Word. Just add Word files to the BatchOutput DOC list, adjust the settings, and BatchOutput DOC will do the rest for you automatically.

BatchOutput DOC offers the following advanced PDF production options:

  • Print and export multiple Word files to PDF automatically
  • Save pages as single PDF files
  • Variable file names
  • Downsample images to user-defined resolution
  • Specify image compression
  • Apply Quartz filters
  • Encrypt PDF files
  • Specify passwords to restrict copying, printing, and file opening

BatchOutput is also available for Microsoft Excel (BatchOutput XLS), PowerPoint (BatchOutput PPT) and Adobe InDesign (Output Factory).



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple weitet Ankaufprogramm offenbar auf Android & andere Systeme aus

Schon seit einiger Zeit gibt es die Möglichkeit, ein altes iPhone oder iPad bei Apple in Zahlung zu geben, wenn man sich ein neues Gerät zulegen möchte. Durch dieses Ankaufprogramm sollen in erster Linie die Verkäufe aktueller Geräte angekurbelt werden. Nun berichtet 9to5mac, dass Apple offensichtlich plant, dieses Programm auszuweiten. Demnach soll es in den...

Apple weitet Ankaufprogramm offenbar auf Android & andere Systeme aus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoFacer

Viel Spaß, wenn Sie Ihren Körper mit PhotoFacer verändern!

* Einfach zu bedienen
* Verwenden Sie Ihre Fotos aus der Galerie, der Kamera oder Facebook!
* Viele Modelle zur Auswahl, täglich werden neue hinzugefügt

Die Kategorien umfassen: Kinder, Männer, Frauen, Tiere und mehrere.

Die Vollversion beinhaltet über 2000 Vorlagen und keine Anzeigen.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Moonlighting
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: