Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

358 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

12. März 2015

Gerücht: Apple Watch noch in diesem Jahr mit neuen Gehäusematerialien

Apple-Experte Ming-Chi Kuo von KGI Securities geht davon aus, dass Apple das Lineup der Apple Watch noch in diesem Jahr erweitern wird. Im vierten Quartal soll das Unternehmen – passend zum Weihnachtsgeschäft – neue Gehäusematerialien für die Apple Watch anbieten. Ab April wird die erste Smartwatch von Apple vorerst in Aluminium, Edelstahl und 18-Karat-Gold erhältlich sein. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Apple an einem...

Gerücht: Apple Watch noch in diesem Jahr mit neuen Gehäusematerialien
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu und gelungen in iOS 8.3: Spam-Filter für iMessage

Die dritte Beta von iOS 8.3, wie berichtet heute Abend ausgegeben, bringt eine gute Neuerung für iMessagen auf dem iPhone.

In den Einstellungen für die Nachrichten-App gibt es nun einen Button mit dem Titel “Konversationslistenfilter”. Wer diesen Button aktiviert, bekommt eine erweitere Ansicht von iMessage gezeigt. Hier bietet sich dann die Option, zwischen “Kontakte & SMS” und “Gefiltert” zu wechseln.

iOS 8.3 Konversationen Filter

Unter “Gefiltert” findet Ihr dann iMessages, die Euch von Nummern gesendet wurden, die Ihr nicht auf dem Gerät gespeichert habt. Diese können dann bei aktiviertem iMessage als “Spam” an Apple gemeldet werden. Zuletzt hatten etliche User mit Spams in iMessage zu kämpfen. Hier wohl Apple offenbar einen Riegel vorschieben. In “Kontakte & SMS” seht Ihr, der Name verrät es schon, dann Eure bekannten Kontakte und alle SMS, die Ihr erhaltenhaben. Die ungefilterte Option sozusagen – mit altbewährten Kontakten. (Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3: Apple startet Public Beta – das ist zu beachten

Mit der am Abend veröffentlichten dritten Beta von iOS 8.3 weitet hat Apple sein Seed-Programm für Public Betas auch auf iOS aus.

Eine gute Sache, da jetzt nicht nur Entwickler, sondern auch “normale” User die Vorabversionen testen können. Fehlermeldungen und Beobachtungen lassen sich an Apple übermitteln.  Über diesen Link könnt Ihr Euch für die Aufnahme in das Public-Beta-Programm für iOS bewerben.

Public Beta iOS 8.3

Apple rät dazu, dass alle Teilnehmer an der Public Beta zuvor ein Backup auf ihrem Rechner via iTunes durchführen. Danach muss ein Konfigurations-Profil von der Seed-Website installiert werden. Anschließend zeigt sich die Vorabversion als Software-Update in den Einstellungen. Installieren lässt sie sich Over-the-Air. (Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IDC: Tablet-Absätze stagnieren

Nachdem sich die Tablet-Verkaufszahlen im vergangenen Jahr schwach entwickelt haben, haben die Analysten von IDC ihre Fünf-Jahresprognose angepasst. Für das laufende Jahr erwarten die Analysten 234,5 Millionen verkaufte Geräte und somit ein leichtes Wachstum von 2,1 Prozent im Jahresvergleich. Auch wenn IDC die Erwartungen deutlich zurückgefahren hat, wird nach wie vor ein kleines Wachstum in diesem Jahr erwartet.

idc120315

IDC: Tablet-Absätze sinken

“Despite the growing popularity of phablets, there still remains a portion of the market that wants to use a larger device so they can tailor their experience to the appropriate screen size,” said Jitesh Ubrani, Senior Research Analyst, Worldwide Quarterly Tablet Tracker. “Meanwhile, an increasing number of vendors behind small tablets are reducing prices and adopting features like voice calling to entice consumers to purchase their products over competing phablets, making the dynamics of phablets vs voice-capable tablets an interesting one to watch.”

Blicken wir auf die aktuelle Prognose von IDC. Im vergangenen Jahr wurden 154,7 Millionen Android-Tablets verkauft. Für das laufende Jahr erwartet man 158,1 Millionen Geräte und im Jahr 2019 sollen 169,5 Millionen Android-Tablets verkauft werden. Diese würde einem Marktanteil von 62,9 Prozent bedeuten.

Apple verkaufte im letzten Quartal Jahr 63,4 Millionen iPads, im laufenden Jahr sollen es 60,1 Millionen iPads sein und für 2019 prognostizieren die Analysten 61,9 Millionen Geräte. Dies würde einem Marktanteil von 23 Prozent bedeuten. Auf Windows-Tablets entfielen im abgelaufenen Jahr 11,6 Millionen Geräte, für das laufende Jahr erwartet man 16,3 Millionen Tablets und im Jahr 2019 sollen es 38 Millionen Einheiten sein. Dies würde einem Marktanteil von 14,1 Prozent entsprechen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastic Checkers Free 2 (Das fantastische Damespiel Gratis 2)

” Das fantastische Damespiel Gratis 2″ versetzt unser äußerst beliebtes Damespiel ins Weltall auf ein rotierendes Spielbrett mit süßen kleinen Weltraummonstern auf beiden Seiten. Die Figuren sind animiert und Sie können allein 3 Stufen gegen einen Computerspieler oder im 2-Spieler-Modus mit einem Familienmitglied oder Freund spielen.

Auf diese großartige Weise entsteht eine neue Generation dieses traditionellen Brettspiels mit Spaß und Spannung! Während der Entwicklung fanden meine eigenen Kinder das Aussehen wirklich toll und wollten schon anfangen zu spielen, bevor wir mit der Programmierung überhaupt weit genug waren.

Das bietet das Spiel:

  1. Gewinnen Sie, indem Sie alle Spielsteine Ihrer Gegner vom Spielbrett entfernen.
  2. Spielen Sie gegen den Computer oder gegen eine andere Person im 2-Spieler-Modus.
  3. Die Spielsteine sind süße kleine Weltraummonster mit lustigen Animationen.
  4. Die Hintergrundmusik und die Sound- und Grafikeffekte sind überirdisch!

Wir hoffen, Ihnen gefällt Das fantastische Damespiel Gratis 2! Wenn ja, können Sie auch die Vollversion kaufen, die Ihnen 13 niedliche und 13 furchterregende Monster auf jeder Seite zusätzlich bietet, die in jedem Spiel zufällig aufgestellt werden, was für viele lustige Kombinationen sorgt. Das sind insgesamt 28 lustige kleine Weltraummonster!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Sid Meiers Starships, BBM und viele Rabatte

AppSalat am 12.03.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

BBM bekommt Werbefrei-Option. Die Finanzierung des BBM-Messengers geht weiter. Nutzer können sich jetzt für 99ct im Monat von der Werbung freikaufen. Wer 1,99 € im Monat zahlt, kann sogar einen PIN-Code für die App einfügen. Naja…

BBM
Preis: Kostenlos

Gameloft bringt Dungeon Hunter 5. Freemium, mit App-eigener Währung und zahlreichen In-App Käufen. Wer Dungeon Hunter 5, die heutige Neuerscheinung von Gameloft, trotzdem ausprobieren will, stößt auf neue personalisierbare Charaktere, fiese Monster, einen Mehrspielermodus und beeindruckende Grafik.

Dungeon Hunter 5
Preis: Kostenlos

Mehr Ordnung für Wunderlist. Listen können nun in Ordnern sortiert werden und ein Quick-Add-Button erleichtert das Hinzufügen neuer Tasks. Der Startbildschirm ist damit deutlich geordneter.

Wunderlist: To-Do Liste
Preis: Kostenlos

Wunderlist: To-Do Liste
Preis: Kostenlos

Fleksy aufgefrischt. Die iOS-8-Tastatur Fleksy wurde mit einem neuen Chameleon-Theme ausgestattet. Außerdem kann die Farbe jeder Taste angepasst werden und ein Ausschalter für Wortempfehlungen wurde hinzugefügt.

Angry Birds Stella POP! nun in Deutschland. Rovio hat Angry Birds Stella POP! nun auch hierzulande gestartet. Das Game mischt einen Bubble-Shooter mit dem typischen Angry Birds-Stil.

Angry Birds Stella POP!
Preis: Kostenlos

Sid Meier’s Starships im Store. Eine weitere Neuerscheinung heute: Sid Meier’s Starships. Darin begebt ihr euch in einen taktischen Raumkapf in der Galaxie. Die Raumschiffe sind dabei sogar anpassbar. Das trügt aber nicht darüber hinweg, dass hier Strategie gefragt ist.

Sid Meier's Starships
Preis: 14,99 €

iOS Rabatte im Überblick

Produktivität: “TODAY Calendar” (iPhone) hilft euch eure Aufgaben, Ziele und Projekte zu verwalten, verpackt in einem bunten Design – €1.99 statt €2.99.

Produktivität: “Crazy WakeUp Alarm” (iPhone) bietet eine Vielzahl an Weckfunktionen zum Aufwachen, beispielsweise müsst ihr eine Buchstabenkombination abschreiben, bevor der Wecker ausgeht – 99 Cent statt €1.99.

Produktivität: “Mail Capsule” (iPhone) ist ein Mailprogramm, das euch ermöglicht, Mails zu planen – 99 Cent statt €2.99.

Mail Capsule
Preis: 0,99 €

Produktivität: “IronBox Passwords” (Universal) speichert eure Passwörter geschützt und mit Dropbox-Verbindung – gratis statt €4.99.

IronBox Passwords
Preis: Kostenlos

Produktivität: “Notes Plus” (iPad) ist ein leistungsstarkes Notizzettel-Tool – €7.99 statt €9.99.

Notes Plus
Preis: 9,99 €

Produktivität: “Monote” (iPhone) ist ein minimalistisches Textverarbeitungsprogramm mit Touch ID-Schutz – 99 Cent statt €2.99.

Monote
Preis: 0,99 €

Mac Apps reduziert

Reduzierung bei “Relaxing Sounds”. Heute kostet die Anwendung €1.99 statt €2.99.

Relaxing Sounds
Preis: 1,99 €

“Fantastic Checkers 2″ heute komplett kostenfrei! Vorher: €1.99.

Die Mac-App “Aztec Venture” freut sich über den neuen Preis von €2.99 statt €6.99.

Aztec Venture
Preis: 2,99 €

Rabatt bei “3D Molecules Editor”. €4.99 war mal. Heute: 99 Cent.

3D Molecules Editor
Preis: 0,99 €

“Password List” ist im Preis gesenkt: Heute nur €3.99 statt €6.99.

Password List
Preis: 3,99 €

Einmal kostenlos zum Mitnehmen: “Pirate Jump 2″ heute von €1.99 gesenkt.

Pirate Jump 2
Preis: Kostenlos

Bei “Textastic” wurde an der Preisschraube gedreht: €7.99 statt €8.99.

Textastic
Preis: 7,99 €

“Transparent Notes” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei 99 Cent.

Transparent Notes
Preis: 2,99 €

€14.99 kostet “ProfExam Player” zur Stunde. Vorher: €19.99.

ProfExam Player
Preis: 24,99 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.3 Beta 3 für Entwickler

iPhone-6-Modelle-und-iPhone-5S-

Apple hat heute die dritte Beta Version von iOS 8.3 veröffentlicht.

Die Version mit der Build Nummer 12F5047f kann über das Entwickler Portal von Apple geladen werden oder direkt auf einem Gerät welches schon einer der ersten Versionen von iOS 8.3 drauf hat.

Das Changelog der Beta 3 sagt nicht viel über Neuerungen aus. Werde mir die aktuellste Version gleich mal laden und schauen ob neben den neuen Emoticons und der besseren Car Play Integration (welche mangels passendem Auto nicht testen kann) sonst noch etwas verändert wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

150 Euro Rabatt auf MacBook Pro 2015 (MacTrade Gutscheincode)

MacBook Pro 2015 mit 150 Euro Rabatt kaufen, schaut bei der aktuellen MacTrade Rabattaktion vorbei. Apple hat vor wenigen Tagen nicht nur ein neues MacBook Air vorgestellt, sondern auch das neue 13“ MacBook Pro präsentiert. Solltet ihr derzeit über den Kauf eines MacBook Pro nachdenken, so können wir euch nur empfehlen, einen Blick bei MacTrade vorbeizuwerfen. Unsere Erfahrungen mit MacTrade sind durchweg positiv. Der Versand der Geräte kann mal eins, zwei Tage länger dauern, aber dafür erhaltet ihr einen lukrativen Rabatt.

mactrade120315

Denk ihr derzeit über den Kauf eines neuen 13“ MacBook Pro nach, so ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Apple hat das Gerät erst vor wenigen Tagen vorgestellt und zudem gewährt euch MacTrade 150 Euro Sofort Rabatt. Schlagende Argumente, oder?

MacBook Pro 2015 billiger kaufen

Das neue 13“ Retina MacBook Pro verfügt über das brandneue Force Touch Trackpad, Intel Core Prozessoren der fünften Generation (Broadwell), Intel Iris 6100 Grafik, doppelt so schnellem Flash-Speicher und längere Batterielaufzeit. Das neue Force Touch Trackpad bringt eine neue Dimension von Interaktivität auf euren Mac.

Das 13“ MacBook Pro mit Retina Display verfügt über das brandneue Force Touch Trackpad, welches eine neue Dimension von Interaktivität auf den Mac bringt. Das neue Trackpad verfügt über eingebaute Drucksensoren, welche es erlauben, überall klicken zu können, und eine haptische Rückmeldung, welche sich reaktionsschnell und einheitlich anfühlt. Es ist sogar möglich, die Empfindlichkeit des Trackpads zu personalisieren, indem man den benötigten Druck verändert, bei dem ein Klick registriert wird. Das Force Touch Trackpad ermöglicht auch eine neue Geste namens Force Klick, ein Klick, gefolgt von einem tieferen Drücken, für Aufgaben wie beispielsweise eine Definition eines Wortes hervorzurufen, schnell eine Landkarte einzusehen oder einen flüchtigen Blick auf eine Dateivorschau zu werfen.

Preisbeispiele

Wir haben zwei Beispiele für euch parat. Für das neue 13“ Retina MacBook Pro 2015 mit 2,7GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, Force Touch Trackpad, Thunderbolt 2, FaceTime HD Kamera und mehr werden mit MacTrade Gutschein nur 1299 Euro fällig (Apple Online Store 1449 Euro).

mactrade120315_2

Das neue 13“ MacBook Pro 2015 mit mit 2,9GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 512GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, Force Touch Trackpad, Thunderbolt 2, FaceTime HD Kamera und mehr kostet bei MacTrade nur 1849 Euro (Apple Online Store: 1999 Euro).

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den Mac eurer Wahl in den Warenkorb
  • Gutschein eingeben MBPRORET-SPEC003-150
  • (125 Euro Rabatt aufs MacBook Air 2015 mit Gutschein MBAIR-SPEC003-125)
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das Mactrade System zieht die Summe von 150 Euro direkt ab.

0 Prozent Finanzierung und Studentenrabatt

Sollten euch die bisherigen Argumente noch nicht überzeugen, dann haben wir zwei weitere. Bei MacTrade könnt ihr eine 0 Prozent Finanzierung beim Kauf eines Macs in Anspruch nehmen und zudem erhalten Studenten 5 Prozent zusätzlichen Rabatt.

Denkt iht über die Anschaffung eines 13″ MacBook Pro 2015 nach, so ist jetzt der richtige Zeitpunkt. Die MacTrade-Gutschein-Aktion ist nur wenige Tage gültig.

Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iOS 8.3 Beta 3 ab sofort öffentlich verfügbar

Apple Beta Programm

Apple hat soeben den Schalter umgelegt und lässt erstmals in der Historie von iOS auch “Nichtentwickler” am Beta-Programm teilnehmen. iOS 8 Beta 3 ist nun für alle Interessenten verfügbar.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbung auf der Apple Watch erlaubt

apple-watch-ad

Kauft man ein Gerät für 11.000 Euro, geht man eigentlich schon davon aus, dass nicht noch zusätzlich Werbung gezeigt wird, um den Umsatz des Gerätes zu steigern. Nun wurde aber bekannt, dass Werbung auf der Apple Watch von Seiten Apple erlaubt ist und dadurch jeder App-Entwickler in der Lage ist, Werbung auf der Uhr zu schalten. Natürlich gibt es hierzu noch einige Richtlinien, aber dennoch finden wir diesen Fakt etwas “dreist”, da man schon mit 400 Euro für eine Uhr viel Geld in die Hand nimmt und dann zumindest erwarten kann, dass keine zusätzliche Werbung auf der Uhr erscheint.

Die Uhr als Reklametafel
In den Bestimmungen von Apple werden Apps von Drittanbietern nicht explizit vom Werbeverbot ausgeschlossen und somit wird der Weg für alle Entwickler frei gemacht, die sich mit dem Thema beschäftigen. Es gibt sogar schon Beispiele wie die Apple Watch-Werbung aufgebaut werden soll und welche Vorteile diese Werbung bringt. Wir sind gespannt, wie die Kunden darauf reagieren werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 angeblich mit LTE-Chip von Intel

Apple wird im neuen iPhone 7 wohl nicht mehr einen LTE-Chip von Qualcomm einsetzen, so wie es unter anderem beim aktuellen iPhone 6 der Fall ist. Stattdessen greift Apple laut einem Bericht von VentureBeat auf einen Chip von Intel zurück. Dieser wird in einer speziellen Ausführung allerdings gezielt in Einheiten vom Apple iPhone 7 eingesetzt, die in Schwellenländern verkauft werden sollen.

iPhone 7

Als weiteren Grund für die Umstellung von Qualcomm auf Intel werden die schnelleren Download-Raten erwähnt. So ist es mit dem neuen Intel 7360 LTE-Chip angeblich möglich, bei besten Bedingungen maximal 450 MB/s laden zu können. Die Variante von Qualcomm schafft einen solchen Wert hingegen nicht. Außerdem unterstützt der Chip Intel 7360 LTE der Kategorie 9/10. Fraglich bleibt jedoch, ob Apple tatsächlich spezielle Versionen vom iPhone 7 mit diesem LTE-Chip für Schwellenländer ausstatten wird oder nicht.

Analysten halten es eher für möglich, dass Apple die komplette Umstellung auf Intel im Bereich der LTE-Chips vollzieht, um somit die iPhone-Reihe in Zukunft nicht weiter aufspalten zu müssen und die Kunden somit zu verunsichern, was den Kauf der Smartphones betrifft.

via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3 für alle: Öffentliches Betaprogramm für iOS startet

seed Apple bietet die heute veröffentlichte , dritte Vorabversion von iOS 8.3 nun auch für interessierte Nutzer an, die noch nicht als Entwickler registriert sind. Apple hat damit die erst Ende Januar prognostizierte Ausweitung des öffentlichen OS X-Testprogramms auf das mobile Betriebssystem iOS vollzogen. Voraussetzung für die Teilnahme am öffentlichen Beta-Programm für iOS ist die Anmeldung zum Apple Seed-Programm und eine gewisse Risikobereitschaft. Mitunter kann die Installation einer Beta-Version für drei Wochen ohne Mobilfunk-Empfang sorgen. Apple weist alle ... |  Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ALDI-Konzern verkauft das iPhone 5c im Discounter in Österreich

Beim österreichischen Discounter Hofer wird in wenigen Tagen das Apple iPhone 5c. Das Smartphone wird hier für 100 Euro günstiger als bei Apple direkt angeboten. Der Discounter Hofer zählt zu ALDI Süd.

iPhone 5c

Es ist wohl das erste Mal, dass Hardware von Apple bei einem Discounter angeboten wird. Hofer wird das iPhone 5c zum Preis von nur 296,77 Euro in den Farben Blau und Weiß mit 8 GB Speicher aus dem Jahr 2013 zum Verkauf anbieten. Der Verkaufsstart erfolgt ab dem 19. März 2015 in allen Filialen vom österreichischen Discounter Hofer. Gegenüber dem aktuellen Preisvergleich von idealo liegt dieser Preis gut 100 Euro unter dem derzeit nächstbesten Angebot. Das Gerät wird mit einem Tarif angeboten, der jedoch nichts kostet, wenn dieser nicht genutzt wird. Außerdem verfügt das Apple iPhone 5c weder über einen SIM- noch über einen Net-Lock.

Je nachdem wie die Kunden von Hofer das Apple iPhone 5c annehmen, könnte ein solches Angebot wohl auch für den deutschen Markt interessant sein und geplant werden. Apple verlangt aktuell für das Apple iPhone 5c mit 8 GB Speicher 399 Euro bei einem kostenlosen Versand im Online-Store sowie in den Retail-Niederlassungen.

via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Öffentliche Beta von iOS 8.3

OS X Yosemite ließ sich bereits von (fast) allen interessierten Testern genauer unter die Lupe nehmen, jetzt gibt es auch erstmals eine öffentliche Betaversion von iOS . Das "Apple OS X Beta Software-Programm" heißt fortan nur noch "Apple Beta Software-Programm" und beinhaltet ab sofort auch iOS 8.3 sowie zukünftige weitere Versionen. Wer sich registriert ( ) erhält nicht nur Zugriff auf Vorabv...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht dritte Beta zu iOS 8.3

Apple verteilt seit wenigen Minuten die dritte Beta zu iOS 8.3 im Apple Developer Center. Alternativ ist das Update auch bequem over-the-air möglich. Zum ersten Mal in der iOS-Geschichte dreht es sich hierbei um eine öffentliche Beta-Version, sodass auch Nutzer die Aktualisierung installieren können, die nicht zur Entwicklergemeinde zählen. Nach der öffentlichen Beta-Version zu OS X geht Apple nun auch im iOS-Segment derart vor und bezieht auch die Rückmeldungen normaler Nutzer mit ein, was die Fertigstellung der Software-Updates betrifft.

iOS 8

Wollt auch ihr gerne die dritte Beta zu iOS 8.3 installieren, so meldet euch einfach kostenlos auf der Webseite zum Apple Beta Software-Programm an, wofür die Angabe einer Apple ID notwendig ist. Allen Nutzern, die allerdings gerne von einem zu 100 Prozent perfekt optimierten System profitieren möchten, sollten diese Beta-Version besser nicht installieren. Diverse Bugs können demnach noch bestehen und einzelne Apps laufen mitunter nicht sehr gut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Alle Modelle und alle Fakten in einer Tabelle

38 verschiedene Varianten der Apple Watch – so eine Vielfalt hat Apple noch nie von einem Gerät angeboten.


Blogger Rob von robservatory.com hat sich die Mühe gemacht, alle Modelle mit vielen Details in eine Excel-Datei zu packen, die Ihr mit einem Klick auf unser Bild sehen könnt.

Alle Apple Watches

Excel – das klingt nach einer drögen Angelegenheit. Doch was Rob zusammengetragen hat, ist richtig spannender Lesestoff, mit Informationen, die Euch bisher wahrscheinlich entgangen sind. Oder habt Ihr gewusst, wie unterschiedlich schwer die Apple Watches sind? Die Spanne reicht von 56 bis 125 Gramm – ein satter Quarterpounder. Und es gibt beispielsweise kein Lederarmband in 38 Millimetern – warum auch immer…

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Public Beta für iOS 8.3

Die Informationen der Kollegen von 9to5Mac waren also tatsächlich mal wieder korrekt. Mit der heutigem Freigabe der dritten Beta von iOS 8.3 hat Apple sein Apple-Seed-Programm für Public Betas auch auf iOS ausgedehnt. Somit können nun also auch interessierte Nicht-Entwickler die Vorabversionen des mobilen Betriebssystems unter die Lupe nehmen und eventuell noch enthaltene Fehler an Apple melden, damit die finale Version dann hoffentlich bei den meisten Nutzern reibungslos läuft.

Momentan wird das Programm noch nicht bei allen Interessierten angezeigt. Der unten zu sehende Screenshot zeigt jedoch eindeutig, wohin die Reise gehen wird. Wer Interesse hat, braucht aktuell also eventuell noch ein wenig Geduld. Anschließend sollte dieser Link direkt zur Bewerbung für die Aufnahme in das Public Beta Programm für iOS führen. Informationen der Kollegen von 9to5Mac zufolge wird Apple das Beta Programm auch bei den Vorabversionen von iOS 9 ab Juni anwenden.

Das Prozedere für die Installation der Public Beta von iOS 8.3 läuft übrigens ein wenig anders ab, als bei den registrierten Entwicklern. Laut Apple sollen Teilnehmer zunächst ein Backup ihres Geräts auf einem Rechner via iTunes machen und anschließend ein Konfigurationsprofil von der Apple Seed Webseite installieren, woraufhin die Vorabversion als normales Softwareupdate in den Einstellungen auf dem Gerät auftaucht und OTA installiert werden kann.

Ich hatte bereits bei OS X Yosemite im vergangenen Jahr erwähnt, dass ich kein großer Freund dieser öffentlichen Betas von Betriebssystemen bin. Nicht das ich anderen Nutzern nicht den vorzeitigen Zugriff auf das Update gönnen würde, aber Beta-Software ist eben immer mit Fehlern behaftet - teilweise auch bewusst, um deren Auswirkungen auf andere Bereiche zu testen. Den meisten "Otto-Normal-Nutzern" ist dies jedoch nicht bewusst, sie wollen nur möglichst schnell das neue Produkt in den Händen halten, so dass Probleme eigentlich vorprogrammiert sind. Allerdings scheint Apple mit der öffentlichen Beta von Yosemite gute Erfahrungen gemacht zu haben, ansonsten würde man den Schritt bei iOS jetzt nicht ebenfalls vollziehen. Ich rufe daher alle Teilnehmer am öffentlichen Betaprogramm dazu auf, sich der möglichen Konsequenzen bewusst zu sein und ihre Erfahrungen mit der Vorabversion von iOS an Apple zurückzumelden, so dass am Ende ein weitgehend fehlerfreies Update steht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Apple Fashion Inc.

Im Jahre 2007, im Rahmen von einer der letzten Macworld wurde das damals revolutionäre aber umstrittene iPhone von Steve Jobs persönlich präsentiert. Dass Apple vieles auf genau diese Geräteklasse setzte wurde durch die Namensänderung von Apple Computer Inc. hinzu Apple Inc offensichtlich. Hat nun Tim Cook mit der Apple Watch seinen Meilenstein in der Firmengeschichte gesetzt und müsste sich Apple jetzt in Apple Fashion Inc. umbenennen? Ich hoffe es nicht - für beide...

Kommentar: Apple Fashion Inc.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Öffentliche Beta zu iOS 8.3 gestartet

Im Laufe des heutigen Abends hat Apple die dritte Beta zu iOS 8.3 veröffentlicht. Eingetragene Entwickler können diese over-the-air und über das Apple Developer Center herunterladen. Parallel dazu hat der Hersteller aus Cupertino die öffentliche Beta zu iOS 8.3 gestartet. Nachdem Apple im vergangenen Jahr bereits eine öffentliche Beta zu OS X ins Leben gerufen hatte, folgt nun iOS. Es ist das erste Mal, dass Apple iOS außerhalb der Entwicklergemeinde als öffentliche Beta testen lässt.

Öffentliche Beta zu iOS 8.3 gestartet

Um die Verteilung der ersten öffentliche Beta zu iOS 8.3 zu gewährleisten, hat Apple die Webseite zum Apple Beta Software-Programm überarbeitet (zuvor hieß es OS X Beta-Programm). Aktuell ist die Seite noch im Umbruch, so dass die iOS Beta noch nicht für Jedermann bereit steht. Dies ist genau die Webseite, die auch für die Anmeldung zur öffentlichen Beta von OS X dient.

ios8_public_beta

Vor wenigen Wochen tauchte bereis das Gerücht auf, dass Apple für iOS 8.3 und iOS 9 eine öffentliche Beta bereit stellen wird. Am heutigen Tag fällt der Startschuss. Diese Maßnahme hat in unseren Augen nur einen Grund. Apple will das System leistungsfähiger machen. Dies hat bei OS X Yosemite gut geklappt und nun ist iOS an der Reihe. iOS 8.0 hat einen durchwachsenen Start hingelegt und es benötigte mehrere Updates, bis die gröbsten Fehler beseitigt wurden. Diesen Fehler will Apple augenscheinlich nicht ein zweites Mal machen. Eine gute und richtige Entscheidung seitens Apple.

Anwender, die an der iOS-Beta teilnehmen, sollten sich darüber im Klaren sein, dass sie eine Beta-Version auf ihrem Gerät installieren. Oftmals haben wir in der Vergangenheit Kritik im App Store gelesen, dass eine App unter iOS X.X Beta abstürzt und nicht richtig läuft. Diese Kritik war in unseren Augen oftmals unangebracht, da die Apps während er Betaphase noch nicht an die zu testende iOS Beta angepasst wurden. Von daher der Rat: Seid euch darüber bewusst, dass es eine Beta ist, und dass ihr mit Einschränkungen leben müsst. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DNS-Fehler schuld am gestrigen Apple-Ausfall

Gestern Vormittag kam es wohl zu einem der größten Systemausfälle bei Apple in den letzten Jahren. Etwa ab 10 Uhr waren iTunes Store, App Store und damit verbundene Dienste unter iOS und OS X bis in die Abendstunden nicht oder nur sehr eingeschränkt erreichbar. Der Download von Apps funktionierte nicht, auch Musik, Filme oder Bücher konnten nicht gekauft oder geladen werden....

DNS-Fehler schuld am gestrigen Apple-Ausfall
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Beta von OS X 10.10.3: Zugriff auf Force Touch

Apple hat eine neue Entwicklerversion von OS X 10.10.3 verteilt. Der aktuelle Build erhält eine entscheidende Verbesserung : Entwickler haben die Möglichkeit, auf Schnittstellen zur Steuerung der neuen Trackpads aus MacBook Pro 13" und MacBook 12" zuzugreifen. Das "Force Touch"-Trackpad kann zwischen leichtem und starkem Druck unterscheiden - und die Software dann unterschiedlich darauf reagier...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cinime: Interaktiver Kino-Begleiter schaltet zusätzliche Inhalte, Goodies und Gewinnspiele frei

Einfach nur ins Kino zu gehen, um sich einen Film anzusehen, scheint sowas von veraltet zu sein. Mit Cinime soll das Kinoerlebnis noch erweitert werden.

Cinime 1 Cinime 2 Cinime 3 Cinime 4

Cinime (App Store-Link) ist eine kostenlos im deutschen App Store erhältliche Universal-App, die sich mit ihren knapp 36 MB sowohl auf iPhones, iPod Touch und iPads installieren lässt. Zudem erforderlich ist auf dem Gerät mindestens iOS 5.1 oder neuer, was für die meisten aktuellen Geräte wohl kein großes Problem darstellen sollte.

Cinime sieht sich als interaktive Kino-App, mit der sich schon vor dem Besuch im Lichtspielhaus Informationen zu aktuellen Filmen, inklusive Neuerscheinungen, Filmtrailer und kurze Hinweise zur Länge, Plot und Schauspieler, finden lassen. Darüber hinaus können mit Cinime Filmposter einscannen, um auf diesem Weg weitere Infos zum jeweiligen Film zu bekommen. Bei meinem Test wurde allerdings kein einziges Filmposter erkannt – entweder waren diese nicht detailliert bzw. groß genug, oder der Scan-Mechanismus scheint nicht ausgereift zu sein.

Ist Cinime eine Datenkrake?

Um auf den Nutzer zugeschnittene Kino-Informationen und Filmtipps zu bekommen, soll man außerdem in Cinime Angaben zum Geschlecht und zum Alter machen, beispielsweise, um FSK 18-Filme für jüngere User auszuschließen. Eine Besonderheit von Cinime ist der Zugriff auf das Mikrofon und die Kamera des iDevices: Damit kann direkt im Kinosaal noch vor Beginn des eigentlichen Films mit der App interagiert werden. Cinime gibt dann nach Erkennung der Audio-Inhalte von Werbeclips und Filmtrailern entsprechende Zusatzinhalte, Gewinnspiele oder Goodies aus.

Die auf diesem Wege erhaltenen Boni können nach dem Film aktiviert und eingelöst werden. Die Entwickler von Yummi Apps allerdings berichten, dass diese Aktionen nur in teilnehmenden Kinos erfolgen können. Einen wirklichen Mehrwert habe ich in Cinime bisher nicht entdecken können, im Gegenteil: Die vom Nutzer einzugebenden Daten sowie der Zugriff auf Mikrofon und Kamera erweckt eher den Eindruck, als sollen hier Profile erstellt und Daten gesammelt werden. Ein Pflicht-Download ist Cinime daher auf gar keinen Fall.

Der Artikel Cinime: Interaktiver Kino-Begleiter schaltet zusätzliche Inhalte, Goodies und Gewinnspiele frei erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook erlaubt Akku-Packs und Ladegeräte von Drittherstellern

MacBook in Gold

Mit dem neuen MacBook führt Apple USB-C ein. Gleichzeitig öffnet sich der Hersteller für Akku-Packs und Ladegeräte von Drittherstellern. Sein MacBook mit zusätzlichem Strom versorgen können Nutzer demnächst mit externen Akku-Packs. Darüber hinaus sollen Dritthersteller eigene Ladegeräte anbieten können. Das haben Quellen gegenüber 9to5Mac in den letzten Tagen bestätigt. Apple wird eine ganze Reihe von Zubehör zulassen, um nicht zu sagen, fast alles Zubehör, das man mittels USB 3.1 wird anschließen können. Die Zubehör-Situation war bei Thunderbolt und MagSafe äußerst eingeschränkt. Vor allem MagSafe, als eigene Erfindung von Apple, hätte eigentlich nie Zubehör von Drittherstellern sehen sollen. Doch einige Anbieter (...). Weiterlesen!

The post MacBook erlaubt Akku-Packs und Ladegeräte von Drittherstellern appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt erste öffentliche Beta von iOS 8.3 zum Test bereit

Bereits vor drei Wochen berichteten wir über Apples Pläne, für iOS 8.3 und iOS 9 ein öffentliches Betaprogramm anzubieten. Seit heute ist es nun soweit. Gerade hat Apple seine Homepage zum ‘Apple Beta Software Program’ überarbeitet und spricht dort nun nicht mehr nur von OS X sondern auch von iOS-Betas. Interessierte Tester können sich hier […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TNT Master

Ab sofort ist das Gehirn brandgefährlich!

Wir waren schon immer überzeugt, dass die Intelligenz der rohen Gewalt überlegen ist. Und genau darum kannst du jetzt in dem einzigartigen Spiel „Sprengmeister“ Gebäude zerstören, indem du Bomben verschiedenster Art platzierst und die Explosion präzise abstimmst – und zwar allein durch Gedankenkraft!

Wenn du ein leistungsstarkes Gehirn und zerstörerische Ambitionen besitzt, wird unser farbenprächtiges, explosives 3D-Werk dir gefallen. Logik, Geduld und präzises Timing – das ist nötig, um unsere Rätsel zu lösen und zum Zerstörer ohnegleichen zu werden.

Na, willst du die Kraft deiner Intelligenz unter Beweis stellen?

Download @
App Store
Entwickler: James Geek
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3 als Public Beta – neue Vorabversion von OS X 10.10.3

UPDATE 19:46 Uhr: Jetzt können auch Tester des öffentlichen Betaprogramms iOS 8.3b3 laden. Das Rollout in Deutschland dauert offenbar noch etwas, bisher melden nur einige Leser, dass sie die Beta laden konnten. Habt also noch etwas Geduld.

Artikel von 17:56 Uhr: Soeben hat Apple die dritte Beta von iOS 8.3 und OS X 10.10.3 an registrierte Entwickler verteilt.

1426179614 iOS 8.3 als Public Beta neue Vorabversion von OS X 10.10.3

iOS 8.3 Beta 3. Die neue Beta bringt zunächst die aus iOs 8.2 bekannte Watch-App wieder, ergänzt dann in der iMessage-App aber noch ein interessantes Feature. Dort könnt ihr ab sofort zwischen Kontakten und fremden Konversationen filtern.

Die ersten beiden Vorabversionen von iOS 8.3 führten unter anderem drahtloses CarPlay ein und brachten neue Emoji-Icons in die Palette.

OS X 10.10.3 Beta 3. Mit der aktuellsten Testversion haben Entwickler die Möglichkeit über eine Force Touch API eigene Optionen für die Klickgeste einzubauen. Dabei kann man die Stärke des Drucks unterscheiden und so verschiedene Aktionen ausführen.

This beta of OS X 10.10.3 contains new developer APIs that work with the Force Touch trackpad in the new MacBook Pro (Retina, 13-inch, Early 2015) to allow a new level of interactivity and control within your apps.

OS X 10.10.3 beherbergt ansonsten vornehmlich die neue "Foto"-App für den Mac.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Viele neue Premium-Apps und viele Rabatte

Heute ist Donnerstag, der 12. März. Wir liefern Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Am 22./23. April findet in Berlin die Messe Apps-World statt. Die Keynote werden unter anderem Apple-Mitgründer Steve Wozniak und der bekannte Spiele-Entwickler Peter Molyneux (Godus) halten. Entwickler (mit Nachweis) erhalten freien Zugang.

hier alle Infos zu Tickets und Programm

Godus Godus
(8563)
Gratis (uni, 81 MB)

Der beliebte Messenger hat wieder neue Sticker hinzugefügt – hier gibt’s die Übersicht:

Telegram Messenger Telegram Messenger
(2338)
Gratis (uni, 14 MB)
Telegram Telegram
(229)
Gratis (4.5 MB)

Der Start des neuen Puzzle-RPs Swap Quest verzögert sich laut TouchArcade um eine Woche.

hier der vielversprechende Trailer als Vorgeschmack

iTopnews-App des Tages

Ein neues Must-Have-Game der Sid-Meier-Reihe ist für iPad und Mac da! Hier unsere ausführliche Review des herausragenden Games, das Action, Strategie und Abenteuer-Elemente gekonnt mixt:

Sid Meier Sid Meier's Starships
(18)
14,99 € (iPad, 507 MB)

Hier die Mac-App-Version:

Sid Meier Sid Meier's Starships
Keine Bewertungen
14,99 € (598 MB)

Neue Apps

Das beliebte Horror-Game geht in die zweite Runde mit noch mehr Grusel-Faktoren:

Five Nights at Freddy Five Nights at Freddy's 2
(47)
2,99 € (uni, 31 MB)

Gamelofts neuester Ableger der Dungeon-Hunter-Reihe kommt mit mehr Inhalten als je zuvor– hier unsere ausführliche Review:

Dungeon Hunter 5 Dungeon Hunter 5
(118)
Gratis (uni, 679 MB)

Die Level des Arcade-Games bestehen aus lauter ASCII Zeichen:

Proto Raider Proto Raider
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 45 MB)

Der Puzzler kommt mit minimalem Design und 77 tollen Rätseln:

rop rop
Keine Bewertungen
0,99 € (uni, 18 MB)

Runde für Runde erteilt Ihr Euren Truppen Befehle, um anzugreifen oder Euch zu verteidigen:

Medieval Battle: Europe
Keine Bewertungen
9,99 € (uni, 335 MB)

Das sehr nett gestaltete Brettspiel kommt mit Online- und Offline-Modi, einem Level-Editor und mehr:

Paper Dungeons Paper Dungeons
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 78 MB)

Das Game ist eine vielversprechende Mischung aus Dungeon Crawler und Solitär:

Card Crawl Card Crawl
(33)
1,99 € (uni, 71 MB)

Der Platformer im Mario-Stil glänzt durch tolles Gameplay und eine üppige Grafik– hier unsere ausführliche Review:

Paper Monsters Recut Paper Monsters Recut
Keine Bewertungen
4,99 € (uni, 179 MB)

Treibt die Erforschung des Weltraums voran, indem Ihr Geräte kauft und entwickelt:

Buzz Aldrin Buzz Aldrin's Space Program Manager
Keine Bewertungen
9,99 € (iPad, 415 MB)

Das JRPG kommt mit tonnenweise Kämpfen in verschiedenen Umgebungen:

QuestRun QuestRun
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 54 MB)

Scrabble mal anders. Versucht in den Leveln Wörter zu legen. Richtigkeit ist aber nicht immer wichtig:

Alpha Omega Alpha Omega
Keine Bewertungen
0,99 € (uni, 62 MB)

Beweist Euer taktisches Wissen in spannenden Schlachten, die sowohl offline, als auch online stattfinden:

Versucht die Punkte zu verschieben und die Muster zu erkennen:

Dotello Dotello
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 19 MB)

Das Rennspiel kommt mit 20 Strecken und verschiedenen Mini-Fahrzeugen:

MiniDrivers - The game of mini racing cars MiniDrivers - The game of mini racing cars
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 134 MB)

Updates

Die ToDo-App punktet mit neuem Design, besseren Ordner-Strukturen und einem neuen Quick-Add-Button – alle Details hier bei uns:

Wunderlist: To-Do Liste
(11724)
Gratis (uni, 36 MB)
Wunderlist: To-Do Liste
(5036)
Gratis (35 MB)

ICQ hat das Videoanrufe-Feature verbessert. Der Datentausch klappt nun schneller, die Bilderqualität ist deutlich höher und der unlimitierte Gruppenchat wurde optimiert:

ICQ – Gratis-Anrufe und -Chat ICQ – Gratis-Anrufe und -Chat
(79398)
Gratis (uni, 23 MB)

(Autoren: Stefan, Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Force Touch: Frische Beta von OS X 10.10.3 bringt APIs

Force Touch: Frische Beta von OS X 10.10.3 bringt APIs

Entwickler können nun den "kräftigen Klick" in ihren Programmen berücksichtigen, um verschiedene Zusatzfunktionen zu bieten. Voraussetzung ist ein MacBook oder MacBook Pro mit Force-Touch-Trackpad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air & Pro 2015: doppelt so schneller SSD-Speicher an Bord

Anfang der Woche hat Apple das neue 11“ und 13“ MacBook Air 2015 sowie ein neues 13“ Retina MacBook Pro vorgestellt. Über verschiedene Neuerungen der Geräte sind wir bereits in den letztn Tagen eingegangen. So hat Apple dem MacBook Air und MacBook Pro neue Intel Broadwell Prozessoren, eine neue Grafikeinheit, längere Akkulaufzeiten und im Fall des 13“ MacBook Pro ein Force Touch Trackpad spendiert. Darüberhinaus kommt bei der 2015er Generation ein bis zu doppelt so schneller SSD Flash-Speicher zum Einsatz.

11mba_sandisk

MacBook Air & MacBook Pro: doppelt so schneller SSD Speicher

Somit können Daten deutlich schneller gelesen und geschrieben werden. Apple spricht davon, dass der neue SSD-Flash Speicher eine Durchlaufleistung von bis zu 1,6 GB/s besitzt. Eine willkommene Verbesserung bei den MacBooks.

Die Reparaturspezialisten von iFixit haben im Rahmen des Teardown des 11“ und 13“ MacBook Air 2015 den SSD-Flash Speicher getestet. Das getestete 13“ Modell verfügte über einen Flash-Speicher sowie Controller von Samsung. Beim 11“ Modell kam ein Sandisk Flash-Speicher sowie Marvell Controller zum Einsatz. Dies bedeutet nicht, dass bei den unterschiedlichen Modellen immer der gleiche Speicher zum Einsatz kommt. Apple setzt auf unterschiedliche Hersteller und somit dürfte es dem Zufall überlassen sein, welchen Speicher der Kunde erhält.

Der Speicher beim 13“ Modell schaffte im Test von iFixit eine Lesegeschwindigkeit von 1285,4 Megabyte pro Sekunde und eine Schreibgeschwindigkeit von 629,9 Megabyte pro Sekunde. Beim 11“ Modell lagen die Werte bei 668 Megabyte pro Sekunde (Lesegeschwindigkeit) und 315 Megabyte pro Sekunde (Schreibgeschwindigkeit).

Es ist übrigens nicht neu, dass Apple beim SSD-Speicher auf unterschiedliche Zulieferer setzt. Dies war im vergangenen Jahr der Fall und wird auch in den kommenden Jahren der Fall sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungeon Hunter 5: Gameloft launcht neuen Hack & Slay-Titel als Freemium-Game

Dass Gameloft weiter auf der Freemium-Welle reitet, beweist die jüngste Neuerscheinung Dungeon Hunter 5.

Dungeon Hunter 5 1 Dungeon Hunter 5 2 Dungeon Hunter 5 3 Dungeon Hunter 5 4

Neben vielen anderen Neuerscheinungen des heutigen Donnerstags hat es nun also auch Dungeon Hunter 5 (App Store-Link) von Gameloft in den deutschen App Store geschafft. Die Universal-App lässt sich kostenlos herunterladen und benötigt zur Installation satte 712 MB eures Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch oder iPad, sowie mindestens iOS 7.0 oder neuer. Während die Sprachausgabe noch in englischer Sprache vorliegt, können Übersetzungen per Untertitel innerhalb des Spiels sowie die Menüführung auf Deutsch angezeigt werden.

Gameloft selbst spricht von seinem neuesten Titel der Dungeon Hunter-Serie vom „intensivsten und fesselnsten Hack & Slash-Spiel für Mobilgeräte“. In der Tat kommt Dungeon Hunter 5 mit beeindruckenden 3D-Grafiken und gewaltigen Explosionen, riesigen geflügelten Drachen und fiesen Monstern daher. Die Geschichte ist laut Angaben der Entwickler im Königreich Valenthia angesiedelt, das sich nach der Abwehr einer Dämoneninvasion in Schutt und Asche wiederfindet – „Zerstörung und Verwüstung herrschen überall. Selbst ein Wiederaufbau kann die Vergangenheit nicht zurückbringen… jetzt ist alles anders“, heißt es in der App Store-Beschreibung.

Und so stürzt man sich unmittelbar ins Geschehen und hat sich als frei konfigurierbarer Charakter mit einer Spezialwaffe in insgesamt fünf verschiedenen Welten in einer Einzelspieler-Kampagne zu beweisen. Neben klassischen Hieben mit der gewählten Waffe stehen zudem mächtige Zaubersprüche, die allerdings nur sparsam eingesetzt werden können, sowie Abwehrmechanismen und Heiltränke zur Verfügung, um die herausfordernden Kämpfe zu überleben und zum berüchtigten Kopfgeldjäger aufzusteigen. Je nach Erfolg in den Missionen gewinnt man zudem Erfahrungspunkte und steigt in höhere Level auf.

Mehrspieler-Modus und zahlreiche In-App-Käufe in Dungeon Hunter 5

Weiterhin möglich ist es in Dungeon Hunter 5, in einem asychronen Mehrspieler-Modus die Festungen anderer Spieler anzugreifen und sie auszuplündern, sowie die eigene Heimat mit Kreaturen auszurüsten, sie zu verwalten und stetig zu verbessern. Für weitere Action gibt es tägliche und wöchentliche Herausforderungen, in denen man sich in Bestenlisten eintragen und spezielle Belohnungen einheimsen kann.

Ermöglicht wird dieses Gameplay allerdings durch optionale In-App-Käufe, die auch in Dungeon Hunter 5 zahlreich vorhanden sind. Es ist außerdem davon auszugehen, dass der Spieler ab einem bestimmten Level ohne zusätzliche Zukäufe Schwierigkeiten haben wird, in den Missionen oder im Mehrspieler-Modus gegen mächtigere Spieler erfolgreich zu sein. Auch zweite Chancen nach einem vorzeitigen Ableben können gegen eine App-eigenen Währungen erkauft werden – ein fairer Wettkampf, gerade bei einem kampfbasierten Spiel wie Dungeon Hunter 5, sieht wahrlich anders aus.

Der Artikel Dungeon Hunter 5: Gameloft launcht neuen Hack & Slay-Titel als Freemium-Game erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: PGP unter das Blogvolk

Ein Thema das immer wieder in meiner Bubble auftaucht: „Wir sollten unsere Mail verschlüsseln. Nutzt ihr eigentlich gpg?“

Erfahrungsgemäß gibt es dabei 3 Reaktionen:

  • Nein! Verstehe es nicht.
  • Leider nein! Verstehe es nicht.
  • Ja.

Solltet ihr zu 3 gehören, Glückwunsch! Für 1 und 2, habe eine tolles Angebot für Euch, tut nicht mal weh.

gpg_aktion_encrypt_your_mailsVor Jahren startete der geschätzte Stefan die Aktion: PGP unter das Blogvolk. Wie wäre es mit einem Relaunch?

Wir suchen uns eine Adresse aus, richten dazu passende Verschlüsselung ein und schreiben Mails mit dieser Adresse, natürlich verschlüsselt. Wer mag kann gerne darüber bloggen oder in seinen sozialen Netzwerken über diese Aktion reden.

„Und wie installiere ich dieses gpg?“ Ganz einfach, eine sehr gute Anleitung findet man bei Marco Zehe:

Meinen öffentlichen Schlüssel findet ihr unter DCE6D183. Als lange Version >> gpg Key.

Seid ihr dabei??

da]v[ax hat dazu auch eine lesenswerte Anleitung geschrieben: PGP jetzt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bob: Microsoft’s größter Flop aller Zeiten wird 20 Jahre alt

bobboot1

Am vergangenen Dienstag wirkte für die Apple Interessierten noch die Keynote nach und man interessierte sich definitiv nicht für Microsoft. Allerdings war für jene der Dienstag ein kleines Jubiläum: Bob feierte nämlich den 20. Geburtstag.

Okay…was ist Bob?

Die Wenigsten von euch werden Bob wirklich kennen. Es war eine 1995 veröffentlichte Windows Version, die zweifelsfrei eher schlecht als recht funktionierte. Mit Bob verfolgte man das Ziel, alles einfacher zu gestalten und die Benutzeroberfläche des PC zu revolutionieren. Die Oberfläche war beispielsweise ein Wohnzimmer, welches interaktiv bedienbar war und so alle Funktionen von Windows beinhaltete. Klickte man so z.B. auf den Kalender an der Wand, befand man sich im Kalender des Systems; wenn man auf Blätter auf einem Tisch klickte, konnte man auf Dokumente zugreifen. Nun, die angestrebte Revolution blieb aus.

bobhome1p

Rover und Co.

Ein weiteres “entscheidendes” Element des Systems war Rover, ein Hund, der den Nutzer durchs System führte. Doch am Ende verhalfen Microsoft alle Spielereien nicht zum gewünschten Durchbruch in der Computer-Bedienung. Aber immerhin: Als Bill Gates das System vorstellte, erklärte er, dass man Computer mit Hilfe von Sprachsteuerung bedienen sollte – diese Idee ist mit Cortana im aktuellen Windows Realität geworden.

via, Bild via

The post Bob: Microsoft’s größter Flop aller Zeiten wird 20 Jahre alt appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis 4 Uhr früh: VPN lebenslang für 36 Euro statt 120 Euro

Ein konkurrenzloses Angebot: Ihr könnt aktuell einen lebenslangen VPN-Service buchen – für umgerechnet 36 Euro statt 120 Euro.

Der bei Euch sehr beliebte Deal für VPN Unlimited läuft in der kommenden Nacht aus – exakt um 4 Uhr früh am Freitagmorgen.

Das Angebot bringt VPN zu einem extrem günstigen Tarif, der lebenslang gilt. Für iOS und Mac stehen dabei auch Apps zur Verfügung, die eine einfache Konfiguration ermöglichen.

VPN Unlimited hier für 36 Euro statt 120 Euro

Kurz noch mal für alle diejenigen unter Euch, die sich noch nie mit VPN beschäftigt haben: VPN ermöglicht den Zugriff auf Inhalte, die eigentlich für bestimmte Länder geschützt sind. Mit VPN könnt Ihr beispielsweise im Urlaub in Spanien auf die deutschen Angebote von Streaming-Diensten wie Netflix oder Watchever zurückgreifen. Ihr könnt Euch auch den “Tatort” anschauen, den das Erste in der Mediathek hinterlegt hat. Eine praktische Sache zum kleinen Preis. Das Angebot gilt in Deutschland, aber leider nicht für unsere Leser in Österreich und der Schweiz. Mehr zu VPN hier.

hier, hier und hier weitere gute Deals

VPN Ansicht

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone als Gesundheits-Checker

c7c5dddbc8460ececb898afc4cd4362a01f1c267_xlarge

Apple hat auf seiner Keynote wertvolle und auch wichtige Tools für das iPhone vorgestellt. Diese Tools ermöglichen es verschiedene Krankheiten im Vorfeld zu erkennen oder zu begleiten. Darunter befinden sich Krankheiten wie Brustkrebs, Asthma oder auch Parkinson. Man kann mittels Sensoren gut erkennen, welche Auswirkungen die Krankheit hat und welche Möglichkeiten es noch gibt, diese in den Griff zu bekommen. Apple untersucht die Daten und speichert sie auf dem iPhone, damit der Benutzer auch direkt auf diese Daten zugreifen kann.

Daten werden Apple nicht gezeigt
Apple gibt an, dass die Daten nicht an Dritte weitergegeben werden und auch nicht von Apple ausgelesen werden. Zusätzlich werden die Daten nur auf dem iPhone gespeichert und nicht irgendwo anders. Wir sind hier noch etwas skeptisch, da die Daten doch irgendwie abgegriffen werden können. Apple dringt hier in einen sehr sensiblen Bereich vor und wagt sich als erstes IT-Unternehmen in diesen Bereich. Es wird interessant, ob die Kunden dieses Angebot auch annehmen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Max Schmeling: Eine deutsche Legende

Max Schmeling: Eine deutsche Legende
Uwe Boll

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 6,99 €

Genre: Drama

Kreta, 1943: Der deutsche Soldat Max Schmeling (Henry Maske) bekommt den Auftrag, einen englischen Kriegsgefangenen zu überführen. Auf dem Weg kommen sich die beiden Gegner langsam näher – und irgendwann beginnt Schmeling zu erzählen: Von seinem ersten Weltmeisterschaftskampf 1930, von seiner Liebe zur berühmten Schauspielerin Anny Ondra (Susanne Wuest), die er dann später heiratete, von seinem berühmtesten Kampf gegen Joe Louis 1936, vom Rückkampf, den er durch K.O. verliert – und von dem immer größeren Ärger, den sich Schmeling mit dem Reichssportführer und anderen Spitzen der Nazi-Diktatur einhandelt, bis er schließlich eingezogen und in den Krieg geschickt wird. Nach Kriegsende, auf der verzweifelten Suche nach Arbeit stellt Schmeling fest, dass er außer Boxen eigentlich nichts Richtiges gelernt hat. Nach einigen Showkämpfen will der frühere Boxweltmeister die Hoffnung auf ein Comeback nicht aufgegeben... In den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts war Max Schmeling der deutsche Superstar schlechthin: Verehrt, geliebt, bewundert, aber auch benutzt. Und nun wird Schmeling für die Zuschauer wieder lebendig – in Gestalt von Henry Maske.

© 2010 KSM GmbH, All Rights Reserved

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 18 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3 Beta 3 veröffentlicht

OS X Yosemite - Fotos-App

Apple hat die dritte Beta von OS X 10.10.3 an registrierte Entwickler ausgegeben. Im Zuge dessen gibt es neue Entwickler-Tools, die das Einbinden von Force Touch in die eigenen Apps erlaubt. Registrierte OS-X-Entwickler können sich die dritte Beta von OS X 10.10.3 im Mac App Store oder über das Dev-Center herunterladen. Die neue Software trägt die Buildnummer 14D98g und beinhaltet neue APIs zur Nutzung von Force Touch, das im 13-Zoll großen MacBook Pro Retina bereits im Trackpad integriert ist. Die neue Beta wird von Apple zu einem merkwürdigen Zeitpunkt veröffentlicht. Drei Wochen und sechs Tage zuvor war Beta 2 ausgeteilt (...). Weiterlesen!

The post OS X 10.10.3 Beta 3 veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nutztiere und Spielautomat für Kinder

Präsentation:
Achtung, dieses Spiel speziell für Kinder von 4 bis 8 Jahren. Die Grafik ist bunt und die Schwierigkeit ist niedrig für ein junges Publikum. Es ist nicht angemessen für ein erwachsenes Publikum.

Dies ist ein einfaches Spiel wie Spielautomaten, wo Sie bestimmte Kombinationen von Punkten, um das Niveau zu beenden treffen müssen. Jedesmal, wenn ein Niveau erreicht, das Kind ist gewinnt ein Bild von einem Nutztier, das seine Sammlung bereichern wird.

Die Schwierigkeit besteht für die Jüngsten gemessen!

Spieltyp: Casual Game / Spiel des Zufalls

Das Prinzip ist ganz einfach nur einem einzigen Tastendruck. Das Kind kann ohne Ihre Hilfe spielen.

Features:
- Einfache und lustiges Spiel, über das Thema von Nutztieren
- Drei Schwierigkeitsgrade
- Intuitive und einfache Benutzeroberfläche
- Speichert automatisch Fortschritt.
- Wachstum ausgezeichnet 20 Bilder von Tieren in der Sammlung
- 20 Levels zu erreichen,
- Ein einfaches Spiel für jüngere Kinder, wo er ohne Ihre Hilfe spielen können
- Gameplay und Grafik für Kinder geeignet

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf "WISO steuer:Mac 2015"; Update für Devonthink

Rabatt auf "WISO steuer:Mac 2015" - Amazon bietet die Mac-Einkommensteuersoftware derzeit für 22 statt 39,99 Euro an (Download oder DVD, Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3 bringt Konversationslistenfilter für iMessage mit

Neben dem Beinhalten der Apple Watch App bringt die dritte Beta von iOS 8.3 am heutigen Abend noch eine neue Funktion auf das iPhone. In den Einstellungen für die Nachrichten-App findet sich nun ein neuer Schalter namens "Konversationslistenfilter". Wird dieser umgelegt, verändert sich auch die Ansicht in der Nachrichten App. Hier erhält man nun am oberen Rand einen Umschalter, mit dem zwischen den beiden Optionen "Kontakte & SMS" und "Gefiltert" gewechselt werden kann. In der gefilterten Liste landen fortan iMessage-Nachrichten, die von einer Nummer stammen, die sich nicht in den auf dem Gerät hinterlegten Kontakten befindet. Hat man iMessage aktiviert, können diese auch direkt an Apple als Spam gemeldet werden. Hiermit reagiert Apple wohl auf die derzeit zunehmenden Spam-Wellen über die neuen Messenger wie WhatsApp, Facebook Messenger oder auch iMessage. Die andere Liste enthält neben den iMessages von bekannten Kontakten auch sämtliche SMS. Diese werden also nicht gefiltert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marvell: SDK für Apples HomeKit

Marvell kündigt SDK für Apples HomeKit an

Der WLAN-Mikrocontroller des Chipherstellers unterstützt nun Apples Heimautomatisierungsplattform. Dies soll es einfacher machen, vernetzte Heimelektronik mit HomeKit-Anbindung auf den Markt zu bringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tabletmarkt stagniert, wenig Aussicht auf starkes Wachstum

In den ersten drei bis vier Jahren nach Verkaufsstart des iPads sah es so aus, als ob Tablets klassischen Computern den Rang ablaufen werden. Die starken Wachstumsraten gingen jedoch rapide zurück und es zeigt sich, dass Nutzer keinesfalls zugunsten eines Tablets auf den herkömmlichen Computer oder auf Notebooks verzichten. Auch Apples Verkaufszahlen sprechen eine klare Sprache - von einer Kann...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dodocase Charging Stand: Elegante Ladestation für die Apple Watch

Noch müssen wir uns ein wenig gedulden, bis wir die Apple Watch am 24. April selbst anlegen dürfen. Wer schon jetzt vorsorgen möchte, kann eine Ladestation vorab bestellen.

dodocase charging stand apple watch 1Erst gestern haben wir euch das HiRise-Dock für die Apple Watch von TwelveSouth vorgestellt, heute möchten wir einer Nutzer-Empfehlung folgen und auf die Ladestation für die Apple Watch von Dodocase (zur Webseite) aufmerksam machen.

Wer statt Aluminium eher auf Holz steht, sollte sich den Dodocase Charging Stand für die Apple Watch genauer ansehen. Das Ladekabel der Apple Watch muss durch den Ständer geführt und befestigt werden, danach kann man seine Smartwatch einfach und schön aufstellen, so das diese gleichzeitig aufgeladen wird – was bei einer Akkulaufzeit von durchschnittlich 18 Stunden ja fast täglich passieren muss.

dodocase charging stand apple watch 2Gefertigt ist die elegante Ladestation aus Holz in der Farbe “Nussbaum”. Auf der Unterseite befindet sich zudem ein Sockel aus Stahl, der eine stabile Platzierung und das Abnehmen der Uhr mit einer Hand ermöglicht. Der Dodocase Charging Stand ist mit allen Uhren und Armbänder kompatibel und gefällt mir außerordentlich gut.

Der Dodocase Charging Stand kann aktuell vorbestellt werden, ist zum Start aber vergünstigt zu haben. Zudem gibt es aktuell noch 15 Prozent Rabatt (es öffnet sich ein Fenster nach kurzer Verweildauer). Mit Rabatt und Versandkosten nach Deutschland werden 81,46 US-Dollar fällig, umgerechnet also circa 77 Euro.

Der Dodocase Charging Stand wird 4 bis 6 Wochen nach dem Start am 24. April an die Vorbesteller verschickt. Wir gehen ganz stark davon aus, dass die Ladestation später auch auf Amazon verfügbar sein wird, allerdings haltet ihr den Ständer dann nicht frühstmöglich in den Händen.

Der Artikel Dodocase Charging Stand: Elegante Ladestation für die Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit: 1 von 10 Punkten für MacBook und MacBook Pro

Keine Überraschung: Die Reparaturspezis von iFixit haben auch das neue MacBook schon wieder unter die Lupe genommen.


Im Mittelpunkt steht das neue Force Touch Trackpad, das unterschiedlich reagiert – je nachdem, wie stark Ihr es drückt. Die Technik, die Apple “Taptic Engine” nennt, wird von einer Reihe von Elektromagneten angetrieben, die von unten enorm schnell gegen das Trackpad drücken. Bei einem normalen Druck spürt ihr ein einfaches Feedback, bei stärkerem Druck folgt ein doppeltes Feedback.

Force Touch MacBook neu 2015

Wichtiger als das Innenleben des Trackpads: iFixit verpasst dem neuen MacBook in Sachen Reparaturfreundlichkeit verheerende 1 von 10 Punkten. Das Innenleben des Rechners sei ein “verklebtes Durcheinander von Batterie, fest verlötetem RAM und anderen Apple-typischen Problemen”. Auch der Austausch des Trackpads sei überaus kompliziert, da zunächst die fest verschraubte Batterie entfernt werden muss.

Nach fehlenden Anschlüssen, müdem Prozessor und viel zu hoher Auflösung für den kleinen 12-Zoll-Schirm ist das neue MacBook also auch noch extrem reparaturunfreundlich. Apple hat schon überzeugendere Hardware präsentiert…

Wenn Ihr noch einen Video-Blick auf das Innere des aufgefrischten Retina MacBook Pro werfen wollt: Es gibt nun dazu auch einen iFixit-Teardown. Hier ist der Clip. Achja: Und die iFixit-Wertung ist die gleiche wie beim MacBook. Nur einer von zehn Punkten.


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Beta von OS X Yosemite 10.10.3 öffnet Force Touch Trackpad für Drittentwickler

force-touch-500Gemeinsam mit einer neuen Vorabversion von iOS 8.3 hat Apple die dritte Testversion von OS X Yosemite 10.10.3 an Entwickler verteilt. Neben bereits in den vorherigen Versionen enthaltenen Neuerungen wie die Fotos-App für OS X oder neue Emoji-Symbole bietet die aktuelle Beta Entwicklern neue Werkzeuge mit Blick auf Apples neues Force Touch Trackpad. Entwickler können ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu in iMessage: Filter und Spam-Meldefunktion

Die eben ausgeteilte Vorabversion von iOS 8.3 bringt einige Verbesserungen zu iMessage, die insbesondere gegen den hier und da auftretenden Spam vorgehen.

1426181537 Neu in iMessage: Filter und Spam Meldefunktion

Zunächst habt ihr nun die Möglichkeit, Konversationen zu filtern. Einerseits in Nachrichten von Kontakten oder per SMS und in “sonstige” Unterhaltungen.

Die wohl wichtigere Neuerung aber offenbart sich erst, wenn ihr von einem Nutzer angeschrieben werdet, der euch nicht bekannt ist. Dann nämlich fragt euch die App in iOS 8.3, ob ihr die Nachricht als Spam markieren wollt. In diesem Fall werden die Kontakt-Informationen des Absender an Apple gesendet. Damit trägt das Unternehmen dem zunehmenden iMessage-Spam Rechnung – bereits seit iOS 8 ist es möglich, Anwender zu blockieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit zerlegt das neue MacBook Air in 11 & 13 Zoll

Neben dem wiederbelebten MacBook hat Apple am vergangenen Montag auch ein Update für das bestehende MacBook Air sowie für das MacBook Pro mit 13 Zoll großem Retina Display vorgestellt. Während das brandneue MacBook mit 12 Zoll Bildschirmdiagonale erst ab April erhältlich sein wird, stehen die anderen beiden Upgrades bereits im Apple Online Store. iFixit konnte beim aktualisierten MacBook Air bereits Hand anlegen und hat es traditionell in seine Einzelheiten zerlegt – sowohl das Version mit...

iFixit zerlegt das neue MacBook Air in 11 & 13 Zoll
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AmiKo

Medikamenteninformation Schweiz. Alle Fachinformationen umfassend und aktuell basierend auf AIPS der Swissmedic. Stammdaten basierend auf BAG (XML) und Refdata (swissindex).

Such- und Sortiermöglichkeiten:
* Präparatname
* Hersteller
* ATC-Code (Name und Code)
* Swissmedic-Nummer
* Wirkstoff
* Therapie (z.B.: Konjunktivitis, HIV, etc)
* Favoritenliste
* Swiss DRG 3.0 für sehr teure Medikamente (im ATC Bereich nach DRG suchen)

Download @
Mac App Store
Entwickler: ywesee GmbH
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht dritte Beta zu OS X 10.10.3 (Force Touch Trackpad API an Bord)

Nicht nur die dritte Beta zu iOS 8.3 hat Apple soeben freigegeben, im Gleichschritt marschiert auch OS X 10.10.3. Auch vom dritten großen Yosemite Update könnte ihr ab sofort die dritte Beta herunterladen. Eingetragene Entwickler finden diese im Apple Dev Center bzw. Mac App Store. Die Build lautet 14D98g.

osx10103b3

Beta 3: OS X Yosemite

OS X 10.10.3 bringt verschiedene Neuerungen mit sich. Die größte Neuerung ist sicherlich die neue Fotos-App. Bereits im letzten Jahr angekündigt, wird Apple iPhoto zugunsten der neuen Fotos-App (und Aperture) einstellen. Darüberhinaus bringt OS X 10.10.3 neue Emojis und den Support für die 2-Faktor Authentifizierung für Google-Konten.

Welche Veränderungen die OS X 10.10.3 Beta 3 im Vergleich zur Beta 2 bietet, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Sobald Neuerungen vorliegen, melden wir uns wieder zu Wort.

Update 18:24 Uhr: Kaum ist das 12″ MacBook sowie 13″ Retina MacBook Pro 2015 mit Force Touch Touchpad vorgestellt, so bietet Apple seinen Entwicklern eine neue Programmierschnittstelle an, so dass das Force Touch Touchpad von Entwicklern für ihre Apps genutzt werden kann. In den Release-Notes heißt es (Danke Toni)

This beta of OS X 10.10.3 contains new developer APIs that work with the Force Touch trackpad in the new MacBook Pro (Retina, 13-inch, Early 2015) to allow a new level of interactivity and control within your apps.

Force click. Apps can have any button, control, or region on the screen respond to a press of stronger pressure. This Force click can provide a shortcut to additional functionality within the app.

Accelerators. Pressure sensitivity in the trackpad enables apps to give users greater control. For instance the fast-forward button in media playback can speed up as pressure increases.

Pressure sensitivity. Drawing and other creative apps can take advantage of the pressure-sensing capabilities of the trackpad to make lines thicker or give the brush a changing style.

Drag and Drop. Apps can add the springLoaded property to their controls so they can react to a Force click gesture while in the middle of performing a drag, for instance to immediately open a new target for the drop.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Auswahl: Enlight, Tokyo, SoundShade, Lenka und Mail.de

tastenMail.de: Der private E-Mail-Anbieter Mail.de hat vor wenigen Tagen seine erste Universal-Anwendung für den Zugriff auf das hauseigene Angebot freigegeben und bietet damit eine Alternative zum IMAP-Abruf über die Standard Mail-App des iPhones an. Die App unterstützt Push-Nachrichten und den Versand von SMS, MMS und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt iOS 8.3 Beta 3 & OS X 10.10.3 Beta 3 an Entwickler

Ab sofort steht eine neue Vorabversion von iOS 8.3 und OS X 10.10.3 zur Verfügung.

iOS 8.3 beta 3

Erst am Montag hat Apple iOS 8.2 für alle Nutzer freigegeben. Als registrierter Entwickler könnt ihr auf Vorabversionen zugreifen. Gerade eben hat Apple iOS 8.3 Beta 3 und OS X 10.10.3 Beta 3 zum Download freigegeben.

Vordergründig kümmert sich die neue iOS-Beta um Verbesserungen und Optimierungen. Ob es weitere Neuerungen gibt, werden die nächsten Tage zeigen. Insofern es signifikante Änderungen gibt, werden wir euch natürlich informieren.

In OS X 10.10.3 Beta 3 können Entwickler erstmals über die Force Touch-API eigene Optionen für Klickgesten einbauen. Wie bei der Keynote angekündigt kann man durch die Stärke des Drucks unterscheiden und so verschiedene Aktionen anstoßen.

Beide neuen Beta-Versionen stehen über die Softwareaktualisierung zum Download bereit, optional kann auch der Download per Developer Center erfolgen.

Der Artikel Apple verteilt iOS 8.3 Beta 3 & OS X 10.10.3 Beta 3 an Entwickler erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Beta von OS X 10.10.3 mit Force Touch APIs

Neben den iOS-Entwicklern bekommen heute auch die eingetragenen OS X-Programmierer neues Material. Mit OS X 10.10.3 Build 14D98 bringt Apple neben der neuen Fotoapp und vielen neuen Emojis erstmals die Unterstützung für die am Montag vorgestellte Force Touch-Funktion. So verfügt zum Beispiel das vorgestern vorgestellte 13-Zoll MacBook Pro mit Retina Display über das brandneue Force […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Design-Chef eröffnet Luxus-Konferenz

Jony Ive

Gemeinsam mit dem inzwischen ebenfalls für Apple tätigen Designer Marc Newson wird Jony Ive den Auftakt einer Konferenz zu Luxuswaren in Florenz geben – es geht um die "Definition von Luxus im 21. Jahrhundert".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht dritte Beta von iOS 8.3

Soeben beginnt Apple mit dem verteilen der dritten Beta von iOS 8.3. Die heutige Beta bringt unter Anderem die Apple Watch-App und einen Spam-Filter für iMessage mit. Über letzteren lassen sich Spam-Nachrichten nicht nur filtern sondern auch direkt melden. iOS 8.3 bringt die Unterstützung für weitere Apple Pay-Partner und erweitert Siri um Russisch, Dänisch, Niederländisch, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3 Beta 3 ist da: Download steht bereit (Update)

iOS 8.3 Beta 3 ist da. Anfang dieser Woche hat Apple die finale Version von iOS 8.2 für iPhone, iPad und iPod touch zum Download bereit gestellt. Parallel zu iOS 8.2 Betaphase läuft seit einigen Wochen auch die Testreihe zu iOS 8.3. Vor wenigen Augenblicken hat Apple die dritte Beta veröffentlicht.

ios83_b3

iOS 8.3 Beta 3 ist da

Vor wenigen Minuten hat Apple die iOS 8.3 Beta 3 (Build 12F5047f ) zum Download bereit gestellt. Diese kann ab sofort over-the-air und über das Apple Dev Center geladen werden. Das over-the-air Update ist deutlich komfortabler, erfordert jedoch die Beta 2. Mit iOS 8.3 bringt Apple die Unterstützung von drahtlosen CarPlay Verbindungen und zudem gibt es Neuerungen bei den Emojis. Unter anderem führt Apple ein Emoji für die Apple Watch ein. Darüberhinaus unterstützt iOS 8.3 die 2-Faktor Authentifizierung von Google Accounts und Siri erhält Leistungsverbesserungen.

Welche Neuerungen die iOS 8.3 Beta 3 im Vergleich zu den Vorgängerversionen mit sich bringt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar. Wir halten euch auf dem Laufenden und melden uns, sobald erste Änderungen vorliegen.

Update 18:33 Uhr: Die ersten Neuerung zeigt sich.

  • Die Apple Watch App ist in der iOS 8.3 Beta 3 enthalten
  • Nachrichten erhält einen neuen Filter für Konversationslisten und unterscheidet zwischen unbekannten Nummern und Kontakten & SMS
  • iMessages von unbekannten Nummern können nun direkt als Spam markiert werden

Update_2 20:38 Uhr: Apple hat zudem eine öffentliche Beta zu iOS 8.3 gestartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3: Apple veröffentlicht dritte Beta

uhrApple hat mit iOS 8.3 Beta 3 die erwartete Mini-Aktualisierung für Entwickler freigegeben und bietet das Update als 124MB großen OTA-Download an. Neben den hoffentlich vorhandenen Fehlerbehebungen dürfte das Betriebssystem-Update die inzwischen von iOS 8.2 implementierten Apple Watch-Vorbereitungen mitbringen. iOS 8.2 wurde erst am Montag veröffentlicht, läuft ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird es die Apple Watch in diesem Jahr auch mit anderen Materialien geben?

Apple Watch

Es ist noch unklar, wie es mit der Apple Watch weiter gehen wird und welche Veränderungen man seitens Apple noch durchführen möchte. Klar ist, dass die Uhr im Fokus von Apple steht und dass man aus diesem Grund auch sehr viele Innovationen veröffentlichen möchte. Aus diesem Grund kommen die Gerüchte, wonach Apple an weiteren Materialien für die Apple Watch arbeitet nicht von irgendwoher und man kann sich schon denken in welchen Bereich dies führt.

Apple Watch aus Plastik?
Wie auch das iPhone könnte auch die Apple Watch aus Plastik gefertigt werden, um eine günstigere Version des Gerätes anzubieten. Vielleicht wird das Unternhemen aber auch in anderen Bereichen tätig wie beispielsweise der Verarbeitung von Titan oder Liquide-Metal. Anscheinend sollen die neuen Geräte schon Ende des Jahres angekündigt werden, um das Weihnachtsgeschäft nochmals anzukurbeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3 Beta 3 und OS X 10.10.3 Beta 3 veröffentlicht

Apple hat die 3. Beta von iOS 8.3 soeben für registrierte Entwickler ausgegeben.

Die dritte Beta kommt rund zwei Wochen nach der Beta 3. Vor mehr als einem Monat wurde die Beta 1 von iOS 8.3 ausgegeben. Die heutige 3. Beta von iOS 8.3 folgt dem Release von iOS 8.2 am Montagabend nach dem Event. Die dritte Beta von iOS 8.3 trägt die Buildnr. 12F5047f. Entwickler können sie wie gewohnt über Apples Developer Center laden oder Over-the-Air einspielen.

iOS Logo 470

iOS 8.3 bringt neue Emojis, den Emoji-Picker, die Unterstützung für kabelloses CarPlay, für Googles Zwei-Schritte-Authenfizierung und für Apple Pay in China. Zudem fügte Apple Siri neue Sprachen hinzu. Übrigens: Auch die 3. Beta von OS X 10.10.3 für Yosemite ist gerade aufgeschlagen.

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 12.3.15

Produktivität

Polaris Office Sync Polaris Office Sync
Preis: Kostenlos
Transparent Notes Transparent Notes
Preis: 2,99 €
Wunderlist: To-Do Liste
Preis: Kostenlos
SmartOffice SmartOffice
Preis: Kostenlos
PinPhoto PinPhoto
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Apowersoft Screenshot Apowersoft Screenshot
Preis: Kostenlos
Fat Pipe Downloader Fat Pipe Downloader
Preis: Kostenlos
tcConference tcConference
Preis: Kostenlos
Maxthon Web Browser Maxthon Web Browser
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

Icon 3x Free Icon 3x Free
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Musik

n-Serve n-Serve
Preis: Kostenlos

Video

Free-DVD-Ripper Free-DVD-Ripper
Preis: Kostenlos
4Video MOV Converter 4Video MOV Converter
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: iOS-Bildbearbeitung Photoshop Mix unterstützt jetzt Stifte

Der Softwarehersteller Adobe hat die iOS-Bildbearbeitung Photoshop Mix in der Version 1.5 veröffentlicht. Diese führt Unterstützung für Stifte und Anbindung an Photoshop CC ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht dritte Beta von iOS 8.3 und OS X 10.10.3

Zu einem einigermaßen ungewöhnlichen Zeitpunkt und an einem ungewöhnlichen Tag hat Apple vor wenigen Minuten die dritte Beta von iOS 8.3 für registrierte Entwickler freigegeben. Die neue Version erscheint damit ein wenig mehr als zwei Wochen nach der zweiten Beta und nur wenige Tage nach der Freigabe der finalen Version von iOS 8.2. Während sich letztere vor allem um das Beheben von Fehlern und das Verbessern der Performance gekümmert hat, bringt iOS 8.3 auch offensichtliche Neuerungen mit. So werden unter anderem neue Emojis, neue Siri-Sprachen und die Unterstützung von kabellosem CarPlay mit an Bord sein. Wahrscheinlich ist auch, dass die dritte Beta nun auch die aus iOS 8.2 bekannte Begleit-App zur Apple Watch mitbringt. Die dritte Beta von iOS 8.3 enthält nun auch die aus iOS 8.2 bekannte Begleit-App zur Apple Watch. Sollten sich spannende Erkenntnisse aus der neuen Beta ergeben, werde ich diese selbstverständlich veröffentlichen.

Doch nicht nur iOS-Entwickler freuen sich über eine neue Vorabversion des Betriebssystems, auch registrierte Mac-Entwickler erhalten heute Abend Zugriff auf eine neue Betaversion von OS X Yosemite 10.10.3. Spannendste Neuerung des dritten Yosemite-Updates wird die Einführung der neuen Fotos-App sein, die nach ihrer Veröffentlichung sowohl iPhoto, als auch Aperture ablösen wird. Darüber hinaus enhält sie auch erstmals Entwickler-APIs für das neue Force Touch Trackpad. Registrierte Entwickler erhalten das Update auf Maschinen, die bereits unter OS X 10.10.3 laufen wie gewohnt über den Update-Bereich des Mac AppStore.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ToDo-App “Wunderlist” mit mehr Übersicht durch Listenordner

Das Update für die ToDo-App Wunderlist wurde soeben von Apple freigeben. Was sich geändert hat, erfahrt ihr bei uns.

WunderlistIch persönlich mag das Notiz und ToDo-Tool Letterspace. Es ist kostenlos, einfach und synchronisiert alle Daten per iCloud zwischen iPhone, iPad und Mac. Auch die ToDo-App Wunderlist (iOS/Mac) ist sehr empfehlenswert und liegt jetzt in Version 3.2.0 zum Download bereit und integriert Listenordner, die für mehr Übersicht und Ordnung auf dem Startbildschirm sorgen.

Listeneinträge können so jetzt in einem Ordner zusammengefasst werden, wenn sie sich thematisch ähneln. Wie ihr es von den iOS-Ordnern kennt, zieht ihr einfach einen Eintrag auf den anderen und erstellt so einen neuen Ordner.

“Mit Ordnern gibt es jetzt einen neuen Weg, persönliche und berufliche Listen zu verwalten und jederzeit die Übersicht zu behalten. In Verbindung mit einem neuen Design und der “Quick Add”-Funktion, wird Wunderlist cleverer und hilfreicher als je zuvor.” sagt Christian Reber, Gründer und CEO.

Ordner sorgen für mehr Übersicht

Die neue “Quick-Add”-Funktion erlaubt nun das schnelle Hinzufügen neuer Einträge, auch mittels automatischer Spracherkennung. Dieses Feature ist vorerst nur auf dem iPhone verfügbar und soll demnächst auch Einzug auf anderen Plattformer erhalten. Wenn ihr beispielsweise “Präsentation fertigstellen am Montag um 9 Uhr” als Notiz anlegt, erstellt Wunderlist automatisch eine Aufgabe mit Fälligkeitsdatum und Erinnerung.

Wunderlist ist ein Gratis-Download für iPhone, iPad und Mac und kann auch kostenlos verwendet werden. Pro-Funktionen, unter anderem wird das unbegrenzte Hochladen von Dateien erlaubt, es können Aufgaben zugewiesen und Teilaufgaben erstellt werden, müssen mit 4,99 Euro pro Monat oder 49,99 Euro pro Jahr bezahlt werden.

Der Artikel ToDo-App “Wunderlist” mit mehr Übersicht durch Listenordner erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toller Datentarif: 3 GB im Telekom-Netz mit LTE nur 9,99 Euro

Bei Crash-Tarife gibt es heute ein tolles Angebot aus dem Telekom-Netz, das sich perfekt für alle iPads oder Surfsticks eignet.

Businessman pushing 4g

Update am 12. März: Wer das Angebot gestern verpasst hat, kann heute immer noch zuschlagen. Wer LTE im Telekom-Netz zum guten Preis sucht, ist hier an der richtigen Adresse.

In der Vergangenheit haben wir euch ja schon häufiger günstige Datentarife im Vodafone-Netz vorgestellt, bei denen auch LTE mit inbegriffen war. Deutschlandweit hat die Telekom aber weiterhin das beste Netz, das wurde erst vor wenigen Wochen im Connect-Netztest bestätigt. Das einzige Problem: Wirklich gute Angebote bei der Telekom sind so selten wie Niederlagen des FC Bayern München. Das hängt möglicherweise sogar mit der Trikotwerbung zusammen.

  • Internet Flat 3.000 mit LTE für 9,99 Euro (zum Angebot)

Wer unbedingt in das Telekom-Netz möchte, sollte heute bei Crash-Tarife vorbeischauen. Dort gibt es die Internet Flat 3.000 mit 3 GB Daten-Volumen für nur 9,99 Euro statt 19,99 Euro im Monat. Die Leistung kann sich durchaus sehen lassen: Im LTE-Netz der Telekom wird eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s für euch freigeschaltet. Die Ersparnis von 240 Euro ist an einen 24-monatigen Vertrag gekoppelt.

Leider gab es bei einigen vorherigen Aktionen bei Crash-Tarife immer mal wieder Probleme mit der Webseite, die dem Ansturm nicht gewachsen war. Wir hoffen, dass es heute etwas runder läuft und ihr euch den Datentarif bei Interesse sichern könnt, anscheinend ist die Stückzahl beschränkt. Wer viel mit dem iPad oder MacBook unterwegs ist und unterwegs schnell surfen will, ist hier jedenfalls genau richtig.

Der Artikel Toller Datentarif: 3 GB im Telekom-Netz mit LTE nur 9,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu für iPhone und iPad: ADAC Camping- und Stellplatzführer 2015

adac-iconDer ADAC hat mit dem Camping- und Stellplatzführer 2015 die alljährlich aktualisierte neue Version seines Standardwerks für Camping und Wohnmobilurlauber veröffentlicht. Wie jedes Jahr gibt es die App für begrenzte Zeit zum Einführungspreis, dieser liegt aktuell bei 4,99 Euro, der reguläre Preis soll später dann 8,99 Euro betragen. Der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ende von Google Code bekanntgegeben

Google

Google stellt seinen Code-Hosting-Service Google Code offiziell ein. Seit dem 12. März kann man keine neuen Projekte mehr einstellen. Ein Export-Tool zu Github wird angeboten. Der Code-Hosting-Service Google Code wird geschlossen. Ab dem heutigen Tag nimmt Google keine neuen Projekt-Einsendungen mehr an. Ab dem 24. August 2015 können Dateien nur noch gelesen werden. Nutzer, die ihre Projekte verwalten, können dann keine Änderungen mehr daran vornehmen. Ab dem 25. Januar 2016 wird der Service komplett vom Netz genommen. Google Code Projekte downloaden Google erlaubt es Nutzern alle ihre Projekte in Form eines Archivs herunterzuladen, der neben dem Quellcode alle eingesandten Fehlermeldungen (...). Weiterlesen!

The post Ende von Google Code bekanntgegeben appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues 13" MacBook Pro mit "signifikant schnellerer" SSD

Neues 13” MacBook Pro mit "signifikant schnellerer" SSD

Nicht nur im 13er-MacBook-Air steckt nach Messung von iFixit eine deutlich flottere SSD, diese kommt auch im neuen MacBook Pro mit 13"-Retina-Display zum Einsatz. Der Reparaturdienstleister hat außerdem das Force-Touch-Trackpad zerlegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C: Zubehör von Belkin angekündigt

Nachdem sowohl Apple mit dem neuen 12" MacBook als auch Google mit dem Chromebook Pixel auf neue USB-C-Stecker setzen, hat Zubehörhersteller Belkin passendes Zubehör angekündigt. Im Mittelpunkt steht zunächst die Kompatibilität zu anderen USB-Steckervarianten . So soll es neben einem reinen USB-C-Kabel für die Verbindung von zwei Geräten auch noch Ladekabel für Netzteile mit regulärem USB, Mini...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue LTE-Chips: iPhones ab 2016 angeblich mit “Intel inside”

Im übernächsten iPhone könnte Berichten zufolge ein LTE-Chip von Intel Platz finden. Bislang kommen diese noch von einem anderen amerikanischen Hersteller, nämlich Qualcomm.

intel pressebild Neue LTE Chips: iPhones ab 2016 angeblich mit Intel inside

Intel soll Qualcomm allerdings nicht als Zulieferer für LTE-Chips ersetzen. Stattdessen plant man angeblich, iPhones mit “Intel inside” für Schwellenländer in Asien und Südamerika herzustellen. Ob das im Endeffekt realisiert wird, bleibt abzuwarten – Folge wäre dann nämlich ein deutlich höherer logistischer Aufwand als ohnehin schon.

Verbaut werden soll Intels LTE-Chip 7360, welcher Geschwindigkeiten bis zu 450 mbit/s unterstützt. In München arbeiten Ingenieure von Apple und Intel aktuell am letzten Feinschliff für die Implementierung des Chips in das iPhone.

Spekuliert wird auch, dass Apple den Chip einfach gleich in den A-Prozessor mit einbauen will. Vorteil: Der gesparte Platz kann unter anderem für eine größere Batterie genutzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ResearchKit: Tausende Probanden haben sich schon angemeldet

Das Open Source SDK ResearchKit, das Apple am Montag auf der Apple-Watch-Keynote vorstellte, könnte sich als Erfolg erweisen, jedenfalls sprechen Mediziner jetzt schon davon. Denn in den ersten 24 Stunden seit Erscheinen der ersten Apps haben sich bereits tausende von Menschen für die medizinischen Tests angemeldet.

Wie Bloomberg berichtet, können Apple und die Wissenschaft mit der Ankündigung von ResearchKit zufrieden sein. Denn in den ersten 24 Stunden nach der Freigabe der entsprechenden Apps haben sich über 11.000 Menschen gefunden, die sich mit der App “MyHeart Counts” untersuchen lassen wollen.

Alan Yeung, medizinischer Direktor der Kardiovaskulären Klinik in Stanford, merkte an, dass man normalerweise ein Jahr lang an 50 Krankenhäusern in den gesamten USA um Teilnahme bitten müsse, um 10.000 Menschen an den Studien teilnehmen zu lassen. Das sei die Macht das Smartphones, was wir hier erleben.

Bei ResearchKit handelt es sich um SDK, das es ermöglicht, medizinische Tests durchzuführen und die Ergebnisse zu sammeln. Dabei wird Privatsphäre groß geschrieben. Als Demo hat Apple fünf Apps veröffentlicht, mit denen Betroffene zur Forschung beitragen können. Das SDK wird unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht, damit auch weitere Plattformen davon profitieren können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Art Project: Kunst für den Webbrowser

google-art-projectDas Google Art Project ermöglicht virtuelle Museumstouren im Webbrowser und präsentiert zudem ausgewählte Kunstwerke und Künstler. Mit dem gleichnamigen Browser-Plugin bekommt ihr weltbekannte Kunstwerke per Zufallsgenerator frei Haus. Die im Chrome Web Store erhältliche Erweiterung füllt leere Tabs in Googles Chrome-Browser automatisch mit einem Werk namhafter Künstler. Das angezeigte Bild wechselt dabei ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für jedes iPhone: Kamera-Set mit sechs Linsen im Angebot

Für Smartphone-Fotografen gibt es ein tolles Kamera-Set aktuell im Angebot. Wir haben die Details.

Das iPhone hat eine extrem gute Kamera, unbestrittten. Aber wieso diese nicht mit zusätzlichen Linsen aufwerten? Das Bundle von TRNDlabs kommt mit sechs praktischen Linsen. Mit diesen erstellt Ihr Aufnahmen mit 8-facher Vergrößerung, Macro-Bilder und mehr. Die Linsen können dann entweder über eine mitgelieferte Hülle perfekt vor der Kamera positioniert werden oder halten dank Magnet.

iPhone 6 Kamera Set Stacksocial 2

iPhone 6 Kamera Set Stacksocial

Ein kleines Stativ sorgt für einen sicheren Stand beim Fotografieren. Das alles ist in eine praktische Tasche verpackt. Diese lässt sich gut transportieren und schützt die Linsen vor Staub, Dreck oder Kratzern. Das Paket kostet normalerweise 99 Dollar (93 Euro), wurde allerdings auf 69 Dollar (64 Euro) herabgesetzt. Auch ohne Rabatt wäre es ein tolles Angebot. Nach Deutschland, Österreich und in andere Länder wird kostenlos versendet. Das Angebot gilt nur noch kurze Zeit.

TRNDlabs iPhone 4/4S Photo Bundle
TRNDlabs iPhone 5/5S Photo Bundle
TRNDlabs iPhone 6 Photo Bundle
TRNDlabs iPhone 6 Plus Photo Bundle

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gute Aussichten für das iPhone, schlechte für das iPad

Es hat beinahe schon Tradition, dass Apple seine Events mit einem kurzen Überblick über die aktuellen Zahlen und Statistiken beginnt. Und dies tat Tim Cook dann auch am vergangenen Montag. Heraus kam dabei nicht nur, dass das iPhone das derzeit meistverkaufte Smartphone der Welt ist, sondern dass es auch 99% bei der Kundenzufriedenheit erreicht. Und die weiteren Aussichten sind nicht viel schlechter. Auch im direkt auf das traditionell starke Weihnachtsquartal folgenden Quartal wird Apple wohl erneute Rekordzahlen für das iPhone vorlegen können. Hiervon gehen zumindest verschiedene Marktbeobachter und Analysten aus. Ursprünglich hatten diese für das laufende Quartal um die 50 Millionen verkaufte iPhones erwartet. Diese Zahl wurde von den meisten nun noch einmal nach oben korrigiert. UBS erwartet inzwischen gar satte 58 Millionen verkaufte iPhones in diesem Quartal. Zum Vergleich: Im Vorjahresquartal konnte Apple knapp 44 Millionen Geräte an den Mann bringen. Wirklich beeindruckend ist jedoch der Vergleich mit dem Weihnachtsquartal 2013, in dem Apple 51 Millionen iPhones verkaufen konnte, was damals bereits einen Rekord bedeutete. Sollten die Prognosen eintreffen, würde man diese Zahl nun sogar in einem Nicht-Weihnachtsquartal übertreffen. (via AppleInsider)

Während dem iPhone also offenbar eine rosige Zukunft bevorsteht, könnte es mit dem iPad, wie bereits in den letzten vier Quartalen, weiter bergab gehen. So haben die Analysten von IDC ihre Vorhersage für die Entwicklung des Tabletmarkts weiter nach unten korrigiert. Demnach sollen im Jahr 2015 "lediglich" 234,5 Millionen Tablets über die Ladentheken gehen, was einem nur geringen Anstieg von 2,1% gegenüber 2014 bedeuten würde. Dabei wird erwartet, dass Android seine Vormachtstellung in diesem Bereich behalten wird. Das iPad hingegen wird als "weakest link" auf dem Tabletmarkt angesehen und dürfte auch in 2015 weiter an Marktanteilen verlieren. IDC erwartet einen Rückgang von aktuell 27,6% auf 23% bis zum Jahr 2019. Und auch Apple erwartet keine deutlichen Verbesserungen bei den iPad-Absätzen, wie man bei der letzten Bekanntgabe der Quartalszahlen zu Protokoll gab. Allerdings könnte Apple auch noch zwei Asse im Ärmel haben, mit denen die Anaylsten von IDC nicht gerechnet haben. So wird nach wie vor erwartet, dass Apple in diesem Jahr das "iPad Pro" mit einem knapp 13" grpßen Display auf den Markt bringen wird. Und auch ein neues iPad mini mit A8 Prozessor und 802.11ac WiFi könnte schon in Kürze das Licht der Welt erblicken. Ob diese beiden Geräte die rückläufigen Verkaufszahlen stoppen können, muss aber natürlich auch erst noch abgewartet werden. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blokshot Revolution: grandioses Highscore-Spiel mit One-Touch-Steuerung & Feuerbällen

Eigentlich wollten wir euch Blokshot Revolution (AppStore) von Foxhole Games bereits am gestrigen Tag vorstellen – der AppStore-Ausfall hat uns da aber einen Strich durch die Rechnung gemacht. Also widmen wir uns nun dem neuen, werbefinanzierten Gratis-Download.

Das Gameplay ist eigentlich simpel, aber doch schwer zu meistern. Unten auf dem Bildschirm seht ihr einen Kreis. Berührt ihr das Display, drehen sich hier Feuerbälle im Kreis, die beim Loslassen wie der Diskus eines Diskuswerfers losfliegen. Von oben wandern Blöcke erst in gemächlichem Tempo, später immer schneller und kleiner werdend in Richtung unteres Displayende.
Blokshot Revolution iPhone iPadBlokshot Revolution iOS
Was nun zu tun ist, dürfte klar sein – mit den Feuerbällen die Quadrate abschießen. Hier ist das richtige Timing und Augenmaß wichtig, damit die Feuergeschosse ihr Ziel treffen (auch über Bande) – oder eben verfehlen. Bist du nicht schnell genug und auch nur ein Quadrat erreicht den unteren Displayrand, ist die Runde zu Ende und deine Punkte anhand der abgeschossenen Quadrate ergeben deinen Score. Tolles und ungewöhnliches Highscore-Spiel mit grandioser Optik – uns gefällt’s!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 Lese-Links zur Apple Watch: “Zum Joggen muss das iPhone mit”

armEine Tabelle mit allen Optionen. Das Robservatory hat ein All-In-One Spickzettel für die Apple Watch veröffentlicht und listet in seiner Tabelle alle Kombinationen, Größen und Preise für die ab April erhältliche Apple Watch. Apple wird 38 unterschiedliche Modelle anbieten – das leichteste Modell trägt den Beinamen “Classic Buckle” ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warspear Online

Erschaffen Sie einen strahlenden Helden und bekämpfen Sie Monster in einem klassischen 2D-MMORPG, das weltweit bereits Millionen Spieler in seinen Bann zog! In Arinar, einer vor Herausforderungen strotzenden Fantasywelt, kämpfen Sie mit Ihrem Helden um meisterhaft gefertigte Waffen, Rüstungen, magische Artefakte und haufenweise Gold.

Ringen Sie gemeinsam mit anderen Spielern blutrünstige Bosse in Dungeons nieder, kämpfen Sie in der Arena und Mann gegen Mann. Chat, Community-Tools und Gilden erwarten Sie!

Treten Sie einer gewaltigen Community aus internationalen Spielern in den Foren, bei Facebook und Twitter bei – hier können Sie auch den Spielentwicklern Ihre Fragen stellen und Ihre Ideen äußern. Und bei monatlichen Wettbewerben gibt es kostbare Preise zu gewinnen!

RIESIGES UPDATE 4.0 – “GEHEIMNISSE VON AYVONDIL”

Unser Team hat in den letzten Jahren hart an diesem Update gearbeitet. Darum freuen wir uns nun sehr, es Ihnen präsentieren zu dürfen! In “Geheimnisse von Ayvondil” erobern Sie eine ganz neue Insel mit neuen Quests und steigern Ihren Charakter auf Level 30. Außerdem werden Sie neue Fertigkeiten und Berufe erlernen, Ihre Gilde ausbauen und noch so viel mehr!

Warspear Online wartet auf wahre Helden!

MERKMALE

* 4 Rassen: Erstgeborene, Auserwählte, Gebirgsclans und Vergessene
* 12 Klassen mit besonderen Fähigkeiten: Klingentänzer, Waldläufer, Druide, Paladin, Priester, Magier; Barbar, Schurke, Schamane; Hexenmeister, Nekromant und Todesritter
* Mehr als 1000 Originalquests und Hunderte Kleinaufträge
* Hunderte Monster und Bosse
* Schlachtfelder für gediegene PvP-Kämpfe + Arena 2 gegen 2, 3 gegen 3 und 5 gegen 5
* Gilden, Chat, Freundeslisten und Handel zwischen Spielern
* Herstellung einzigartiger Waffen und Rüstungen
* Rundum anpassbare Charaktere: von der Frisur bis zur kompletten Garderobe

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe veröffentlicht Update für Flash Player

Adobe hat den Flash Player heute in der Version 17 zum Download bereitgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein wesentlicher Nachteil der Apple Watch ist nicht nur der Preis - Lumoid vermietet Apple Watch

Die Apple Watch hat einige Vorteile und eigentlich nur einen großen Nachteil: Sie ist sehr teuer. Die Webseite The Verge hat jedoch nun einen weiteren unangenehmen Nachteil entdeckt: Mit der Apple Watch kann niemand mehr die Ausrede „das Smartphone war gerade nicht in Reichweite“ verwenden, denn Anrufe oder SMS sind damit kaum noch zu verpassen. Außerdem hat Lumoid eine Lösung für Apple Watch-Fans gefunden, die sich die Uhr nicht leisten können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schreibprogramm Ulysses fürs iPad erhältlich

Schreibprogramm Ulysses fürs iPad erhältlich

Die Mac-Version des Markdown-Editors hat ein größeres Update erhalten. Zudem gibt es Ulysses erstmals auch für das iPad – Dokumente lassen sich über iCloud synchronisieren und per Handoff von Gerät zu Gerät weiterreichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Nach dem dünnen Mann

Nach dem dünnen Mann
W.S. Van Dyke

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Thriller

Als Nick und Nora Charles zu Silvester an die Westküste zurückkehren, wird der Mann von Noras Cousine, ein notorischer Frauenheld, vermisst. Es gilt also, die unüblichen Verdächtigen einzukreisen. Die Stars (natürlich auch der Vierbeiner!), die Autoren und der Regisseur von "Der dünne Mann" sind wieder dabei, um Teil 2 in eine ebenso ausgelassene Krimikomödie zu verwandeln. Myrna Loy spielt Nora, die unter keinen Umständen zanken oder nörgeln würde und selbst früh morgens umwerfend aussieht. William Powell spielt Nick, der kein Detektiv mehr sein will - doch das ist schnell vergessen, als er es mit einem Fall zu tun bekommt, in dem erheblich mehr kaputt geht als die Eier, die er um drei Uhr morgens in die Pfanne haut. Und die Spitzenbesetzung der Nebenrollen wird von Jungstar James Stewart angeführt. "Das neue Jahr fängt ja gut an", sagt Nick, als er die eingesperrte Nora befreit. Wie Recht er hat.

© 1936 Turner Entertainment Co. Al rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 15 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufgeschraubt: Das neue MacBook Pro 13″ mit Force Touch Trackpad

force-touch-trackpadNach dem gestrigen Blick ins Innenleben des überarbeiteten MacBook Air liefern die Reparaturprofis von ifixit heute Details zum neuen MacBook Pro mit 13“ Bildschirmgröße nach. Besonders interessant ist hier die Tatsache, dass wir hier das erste mit dem neuen „Force Touch Trackpad“ ausgestattete Apple-Notebook sehen. Zur Erinnerung noch einmal Apples Kurzbeschreibung der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Mine 2 im Test: Gratis-Spaß in der Goldmine

Eines der vielen neue Spiele ist heute Pocket Mine 2. Wir haben das Spiel schon ausprobiert.

Pocket Mine 2

Aus dem Hause Roofdog Games stammt das neue Pocket Mine 2 (App Store-Link), das sich kostenlos auf iPhone und iPad laden lässt. Es handelt sich um ein Freemium-Spiel, in dem ihr im Minecraft-Stil eine Mine umgraben müsst. Der Download ist 92,6 MB groß und in englischer und französischer Sprache verfügbar.

Auch wenn ich den Vorgänger nicht gespielt habe, hat sich am Spielprinzip nichts verändert. Mit dem Minenarbeiter samt Pickel gilt es sich durch den Untergrund zu kämpfen. So trefft ihr nicht nur auf matschigen Boden, sondern auch auf Steine oder Stahl. Ziel ist es mit der vorgegebenen Anzahl an Pickel-Schlägen die unteren Schatztruhen zu erreichen. Wie tief diese verborgen sind, zeigt der Indikator auf der linken Seite.

Das Gameplay ist dabei etwas vom Zufallsprinzip geprägt, da ihr vorher nicht ahnen könnt, ob sich unter euch ein großes Loch oder noch mehrere Stein-Blöcke befinden. Zusätzlich lassen sich Gold und Steine sammeln, auch diverse Power-Ups machen das Fortkommen im Untergrund einfacher. Bomben, Gas und Granaten sprengen den Weg frei, auch eine besondere Spitzhacke kann kurzzeitig eingesetzt werden, die durchschlagkräftig ist. Ja, ihr müsst in jeder Runde eine Mine erkunden. Auch wenn das eintönig klingen mag, macht jeder Anlauf erneut Spaß, da ihr immer ins Ungewisse grabt.

Pocket Mine 2 1

Die Entwickler von Pocket Mine 2 haben noch weitere Elemente in das Spiel integriert – sowohl gute als auch nicht ganz so positive. Es gibt beispielsweise Spielkarten, die euren Arbeiter mit besonderen Fertigkeiten ausstatten. Diese werden pro Runde zufällig ausgewählt, optional könnt ihr diese Auswahl mit Einsatz von Geldscheinen erneut generieren lassen. Die Spezialkarten können auch mit anderen Karten fusioniert werden, auch könnt ihr euch neue Charaktere mit eben diesen Karten ausstatten.

Mit den Geldscheinen könnt ihr übrigens Aktionen beschleunigen, eure Spitzhacke verbessern oder Karten fusionieren. Doch viel wichtiger sind Diamanten. Wenn euch in einer Mine die Pickel-Schläge ausgehen, könnt ihr diese mit dem Einsatz von Diamanten wieder aufstocken. Der Vorteil: Anfangs stehen genügend Diamanten zur Verfügung, zum Start werdet ihr diese aber eher selten einsetzten, da der Schwierigkeitsgrad noch sehr human ist.

Kurzweiliger & kostenloser Spielspaß

Außerdem gibt es eine weitere Restriktion: Der Start eines jeden Levels muss mit Energie bezahlt werden. Diese ist nur beschränkt verfügbar, in den gefühlt 20 ersten Leveln lädt sich diese aber stets automatisch auf. Irgendwann werdet ihr sicherlich auch warten müssen – oder eben mit Diamanten die Erzeige vorzeitig auffüllen. Auch wenn es viele In-Game-Währungen gibt, lassen sich nur Diamanten per In-App-Kauf erwerben.

Pocket Mine 2 ist durchaus sehr komplex gestaltet, dennoch bleibt ein Überblick gewahrt. Auch wenn die Entwickler immer wieder auf ihre In-App-Käufe aufmerksam machen, finde ich das Gameplay sehr spaßig. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, kann an Pocket Mine 2 Gefallen finden. Die Grafiken sehen wirklich klasse aus, die Steuerung erfolgt über einfache Klicks.

Pocket Mine 2 im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Pocket Mine 2 im Test: Gratis-Spaß in der Goldmine erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps World feiert Premiere in Deutschland – mit dabei: Steve Wozniak

Apps World ruft in diesem Jahr die Veranstaltung Apps World Germany ins Leben, die am 22. und 23. April stattfinden wird. Es werden mehr als 200 Sprecher und 150 Aussteller im City Cube in Berlin erwartet und bietet die Möglichkeit sich zwei Tage lang auf Expertenebene auszutauschen. In der Ausstellerhalle erwarten Sie neben etablierten Industrie-Größen innovative Start-Up Unternehmen sowie ein Live-Programmiermarathon, auch Hackathon. Mac Life gehört zu den Medienpartnern der Veranstaltung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch im ersten Quartal: iPhone 6-Nachfrage weiterhin sehr hoch

Apple hat mit dem iPhone 6 den Geschmack der Kunden scheinbar sehr gut getroffen, denn die Nachfrage ist selbst im ersten Quartal des Jahres überraschend hoch.

So gingen Marktforscher anfangs von circa 50 Millionen verkauften Geräten im laufenden Quartal aus. Nun wurden einige Schätzungen jedoch revidiert und mehr oder weniger stark angehoben. Der Analyst Morgan Stanley spricht inzwischen von 54 Millionen, UBS von 58 Millionen verkauften iPhones. Damit wären die Zahlen zwar wie gewohnt deutlich geringer als zur Weihnachtzeit, für den Jahresbeginn allerdings sehr hoch. Im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Vorjahres (44 Millionen verkaufte Einheiten) hätte Apple so um 30 Prozent zulegen können. Selbst das Weihnachtsquartal 2013 – damals gingen insgesamt 51 Millionen Geräte über die (virtuelle) Ladentheke – würde man übertreffen.

Auch auf dem Smartphone-Markt macht sich der enorme Erfolg des iPhone 6 bemerkbar. Zur Weihnachtszeit 2014 konnte Apple dank rund 75 Millionen verkauften Geräten Samsung überholen und mit 20,4 Prozent die Marktführung sichern.

[Quelle: AppleInsider]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[UPDATE] App Store & iTunes Store von Ausfällen geplagt

Seit dem späteren Vormittag sind der App Store, iTunes Store und damit verbundene Dienste von Ausfällen geplagt. Nutzer berichten beim Zugriff auf die Stores von Fehlermeldungen, auch Downloads aus dem App Store und Updates sind nicht möglich, zudem soll das Entwicklerportal iTunes Connect nicht erreichbar sein. Das Problem betrifft sowohl iOS als auch OS X. Vollkommen einheitlich ist das Fehlerbild jedoch nicht, wie...

[UPDATE] App Store & iTunes Store von Ausfällen geplagt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MiniDrivers: F2P-Fun-Racer ohne Fun

Am Wochenende startet die Formel 1 in die neue Saison. Passend dazu hat Ivanovich Games am heutigen Spiele-Donnerstag seinen neuen Fun-Racer MiniDrivers – The game of mini racing cars (AppStore) in den AppStore gestellt. Die Universal-App kann kostenlos geladen werden und ist ein Fun-Racer.

Mit Miniatur-Abbildern der Formel-1-Rennwagen und witzig “verunstalteten” Teamnamen “rast” ihr mit den kleinen PS-Boliden über die verschiedenen Strecken. Rasen ist dabei allerdings etwas übertrieben, denn wirklich Geschwindigkeitsgefühl kommt nicht auf – zumindest in den ersten Fahrzeugen, die ihr kostenlos nutzen könnt. Weitere und bessere Wagen müssen per In-Game-Währung freigekauft werden.
MiniDrivers iOS
Auf der einen Seite ist es gut, dass die Rennen so langsam ablaufen, denn die Steuerung über zwei Buttons zum Lenken sowie einen Bremsen-Button konnte uns nicht wirklich begeistern. Zudem verhakt man sich ständig mit den anderen Fahrzeugen und fährt dann unlenkbar in einer Gruppe ins Kiesbett. Wirklich Freude oder Geschwindigkeitsrausch kommt da nicht auf.
MiniDrivers iOS
Ihr könnt verschiedene Rennen direkt auswählen und diese dann fahren. Eine Saison gibt es noch nicht, der Online-Modus startet erst in 15 Tagen. Positiv ist immerhin, dass es verschiedene PowerUps auf der Strecke gibt – Mario Kart lässt grüßen. Dann gibt es einen kleinen Boost, einen Boomerang zum Abschießen anderer Fahrzeuge und mehr. Spaß hat uns MiniDrivers – The game of mini racing cars (AppStore) aber trotzdem nicht gemacht…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht [VIDEOS]

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen wie gewohnt für Euch heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich rein in die kompakte Übersicht. Heute ist eine Menge los, ein ganzer Stapel toller neuer Games. Unsere Empfehlungs-Liste:

Die Level des Arcade-Games bestehen aus lauter ASCII Zeichen:

Proto Raider Proto Raider
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 45 MB)

Der Puzzler kommt mit minimalem Design und 77 tollen Rätseln:

rop rop
Keine Bewertungen
0,99 € (uni, 18 MB)

Runde für Runde erteilt Ihr Euren Truppen Befehle, um anzugreifen oder Euch zu verteidigen:

Medieval Battle: Europe
Keine Bewertungen
9,99 € (uni, 335 MB)

Das sehr nett gestaltete Brettspiel kommt mit Online- und Offline-Modi, einem Level-Editor und mehr:

Paper Dungeons Paper Dungeons
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 78 MB)

Das Game ist eine vielversprechende Mischung aus Dungeon Crawler und Solitär:

Card Crawl Card Crawl
(30)
1,99 € (uni, 71 MB)

Der Platformer glänzt durch tolles Gameplay und eine üppige Grafik:

Paper Monsters Recut Paper Monsters Recut
Keine Bewertungen
4,99 € (uni, 179 MB)

Treibt die Erforschung des Weltraums voran, indem Ihr Geräte kauft und entwickelt:

Buzz Aldrin Buzz Aldrin's Space Program Manager
Keine Bewertungen
9,99 € (iPad, 415 MB)

Das JRPG kommt mit tonnenweise Kämpfen in verschiedenen Umgebungen:

QuestRun QuestRun
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 54 MB)

Scrabble mal anders. Versucht in den Leveln Wörter zu legen. Richtigkeit ist aber nicht immer wichtig:

Alpha Omega Alpha Omega
Keine Bewertungen
0,99 € (uni, 62 MB)

Beweist Euer taktisches Wissen in spannenden Schlachten, die sowohl offline, als auch online stattfinden:

Command & Conquer™: Generals Deluxe Edition
Keine Bewertungen
19,99 € (4904 MB)

Versucht die Punkte zu verschieben und die Muster zu erkennen:

Dotello Dotello
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 19 MB)

Das Rennspiel kommt mit 20 Strecken und verschiedenen Mini-Fahrzeugen:

MiniDrivers - The game of mini racing cars MiniDrivers - The game of mini racing cars
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 134 MB)

Das beliebte Horror-Game geht in die zweite Runde mit noch mehr Grusel-Faktoren:

Five Nights at Freddy Five Nights at Freddy's 2
(47)
2,99 € (uni, 31 MB)

Gamelofts neuester Ableger der Dungeon-Hunter-Reihe kommt mit mehr Inhalten als je zuvor:

Dungeon Hunter 5 Dungeon Hunter 5
(106)
Gratis (uni, 679 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

90% off Paperless

Paperless helps you create smart, searchable digital records of all your documents. Stop storing paper copies of receipts, warrantees, and contacts — transition to a smarter, greener, more convenient solution by digitizing your documents and storing them on your Mac! Get it today for a hassle-free move to a paperless office.” Get it for $5 (normally $49.99) at BundleHunt *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES March 14th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Apple Watch ist NICHT teuer! » Video-KOMMENTAR «

watch-kommentar

In diesem Video-Kommentar beschäftige ich mich mit der Debatte rund um den Apple Watch Preis. Vermehrt wurden Stimmen laut, dass die Apple Watch komplett überteuert ist und die “Leute bei Apple ja verrückte geworden sein müssen”. Das stimmt NICHT. Meine Meinung zu Apple’s Marketing Strategie der Apple Watch erfahrt ihr in diesem Video-Beitrag.

Was haltet ihr vom Apple Watch Preis? Teilt ihr meine Meinung oder seht ihr das komplett anderes? Schreibe es als Kommentar.

The post Die Apple Watch ist NICHT teuer! » Video-KOMMENTAR « appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Update] Ulysses – Texteditor

Ulysses ist ein vollausgestattetes Schreibprogramm für Autoren. Ob Schriftsteller, Journalist, Student oder Blogger – wenn Sie viel und gerne schreiben, werden Sie Ulysses lieben. Weil es auf das Wesentliche fokussiert und mit den richtigen Werkzeugen für den gesamten Schreibprozesse ausgerüstet ist. Geboten werden:

- ein leistungsfähiger, schlichter Texteditor,
- eine Textbibliothek, in der Sie sich gleich zu Hause fühlen werden, und
- umfassender, flexibler Export in viele verschiedene Formate.

Das Herzstück eines jeden Schreibprogramms ist der Editor, und Ulysses’ Editor gilt als der beste seiner Art. Sie können mit Markup schreiben, ganz einfach Bilder, Links, Kommentare oder Beispielcode einbinden und vieles mehr. Der Editor lässt keine Wünsche offen und ermöglicht trotzdem konzentriertes Arbeiten.

Weil Ulysses das Schreiben ernst nimmt, hört hier der Spaß noch längst nicht auf. In der Bibliothek werden alle Texte gespeichert und verwaltet. Ideenskizzen, Blogposts oder ganze Manuskripte sind so jederzeit zur Hand. Was Sie schreiben, bleibt übrigens ganz Ihnen überlassen: Ulysses eignet sich für Notizen, ein Tagebuch oder einen großen Gesellschaftsroman – und alles dazwischen.

Nach der Fertigstellung benötigen Sie nur wenige Klicks, um Ihre Texte mit Ulysses in schön gestaltete PDF-Dokumente, Webseiten, E-Books oder RTF-Dateien umzuwandeln. Sie können HTML-Code kopieren oder eine Markdown-Datei in der Cloud speichern. Einfach das gewünschte Format, einen Stil und das Ziel auswählen. 1-2-3, fertig.

Das Beste aber ist eine allumfassende iCloud-Synchronisierung, die ihresgleichen sucht. Ulysses ist sowohl für Mac als auch für iPad erhältlich, und jedes verbundene Gerät bietet Zugriff auf all Ihre Texte. Ohne kompliziertes Setup, ohne zusätzliche Apps von Drittanbietern. Wenn Sie iCloud nutzen, funktioniert die Synchronisierung. Einfach so.

### FUNKTIONEN ###

Fokus & Konzentration
- Markup-basierter Texteditor 
- aufgeräumte, ablenkungsarme Benutzeroberfläche
- Schreibmaschinen-Scrolling
- dunkler und heller Vollbildmodus

Schreiben & Bearbeiten
- einfaches Markup für Überschriften, Aufzählungen, Kommentare, Zitate, wichtige Textpassagen und vieles mehr
- komfortables Einfügen von Links, Anmerkungen und Fußnoten
- Drag & Drop von Bildern mit Vorschauansicht
- Einfügen von Schlagwörtern, Notizen und Bildern als Textanhang
- intelligentes Kopieren & Einfügen
- Suchen & Ersetzen
- Rechtschreib- und Grammatikprüfung, Autokorrektur, Wörterbuch
- Unterstützung von Diktat und Sprachausgabe
- Schreibziele (für Zeichen, Wörter, Seiten usw.)
- ausführliche Textstatistiken

Ablegen & Organisieren
- eine Bibliothek für alle Texte
- Sortieren nach Datum, alphabetisch oder manuell
- Gruppen, intelligente Filter, Favoriten
- vollständige iCloud-Synchronisierung
- automatische Versionssicherung, Versionsverwaltung
- Importieren und Bearbeiten von Textdateien aus externen Quellen 
- globale Suche

Export & Weiterverarbeitung
- Export als PDF, Word, RTF, TXT, Markdown, HTML und ePub
- Live-Vorschau, E-Mail-Versand
- vorausgewählte Stile für den Export
- Erstellung und Bearbeitung der Stile mittels CSS, Austausch mit anderen Nutzern via Ulysses Style Exchange
- Teilen von Dateien via Dropbox

Benutzeroberfläche & Navigation
- optimiert für OS X 10.10 Yosemite
- schlichtes dreispaltiges Design (Bibliothek, Blätterliste, Editor)
- funktionale Markup-Leiste
- vollständige Tastaturnavigation (ohne Maus) möglich
- Textstruktur-Navigation mittels Überschriften und Lesezeichen
- dunkler und heller Schreibmodus
- handverlesene Farbpaletten, einfach anzupassen

… und noch viel mehr!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fractal Design Define R5

Mit dem Fractal Design Define R5 bietet Fractal Design ein Flaggschiff Gehäuse für ATX Motherboards an. Das Gehäuse richtet sich sowohl für Enthusiasten, Modder, als auch Leute, die sehr guten Airflow, Kabelmanagemnt und viele Features benötigen. Neben Schalldämmung durch Dämmmatten, zahlreichen Kabelmanagementmöglichkeiten, modular entfernbaren Lüfterstlots, stylisches und hochwertiges Design bietet das Fractal Design Define R5 zahlreiche Installationsmöglichkeiten für Festplatten und SSDs.

Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (15)

LIEFERUMFANG

Im Lieferumfang gibt es die Anleitung, sowie eine Augmented Reality Broschüre über die neuesten Fractal Design Produkte. Das Schraubenkit befindet sich in einem 3,5″ Schacht. Besonders hervorzuheben sind die bereits angebrachten Schrauben am Seitenteil und im Innenleben. Diese speziellen Schrauben sind nicht gedacht, komplett herausgenommen zu werden. Dank des Gewindes, welches nur an der Spitze der Schraube ist, kann die Schraube quasi immer am Gehäuse steckenbleiben.

Ausstattung, Verarbeitung und Features

Im unteren Bereich gibt es einen mittelporösen Nylonstaubfilter, der einfach und sicher entfernt werden kann. Er macht einen guten Halt und geht entlang des ganzen Bodens.

Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (4)

An der Seite gibt es die Möglichkeit, einen 120mm Lüfter installieren zu können. Wenn man es nicht braucht, so kann man den Sockel abdecken, wodurch der Airflow ideal kontrolliert werden kann. Dieses Konzept ist außerdem am oberen Bereich zu sehen. Dies bietet eine innovative Konstruktionsmöglichkeit des Fractal Design Define R5 Gehäuses.

Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (20) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (21) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (19)

Im oberen Bereich gibt es den On/Off-Switch, Anschlüsse für Kopfhörer und Mikrofon und USB 3.0-Anschlüsse. Bei den USB-Anschlüssen handelt es sich um USB 3.0 Anschlüsse. Da man bisher gewohnt war, USB 3.0 Anschlüsse immer mit blauer Farbe zu kennzeichnen, wich Fractal Design auf seine eigene Farbbestimmung zurück.

Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (18)


Am oberen Bereich gibt es drei 120mm Abdeckungen. Hier kann auch bei Entnahme ein Radiator unterhalb installiert werden. Bei Nichtbenutzung können die Slots geschlossen werden.

Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (29)

Auf der Rückseite bietet Fractal Design zahlreiche Möglichkeiten für sauberes Kabelmanagement und genug Platz zum Verstauen für Kabel und mehr. Die zwei Plates bieten eine ideale Installation von SSDs. Durch die kleinen Klettverschlüsse lassen sich weitere Kabel sehr komfortabel gestalten.

Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (16)

Ein weiteres und vor allem interessantes Feature ist die Abdeckkappe, dessen Öffnungsweise verändert werden kann. D.h., man kann die Abdeckung, die auch einen Staubschutz integriert hat, von rechts öffnen. Durch kleine Switches an der Innenseite kann man die Abdeckung dann von links öffnen.

Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (24)

Die Abdeckung kann herausgenommen werden, um den 120mm Lüfter begutachten zu können. Es lässt sich ein weiterer 120mm Lüfter installieren.

Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (23)

Die oberen Laufwerktrays sind einzeln herausnehmbar. Auch wenn die Teile etwas wackelig waren, ist die Installation dort kinderleicht.

Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (27)

Fractal Design ist sehr bekannt für die modularen Laufwerksschächte, die umgedreht werden können. bzw. ganz herausgenommen werden können. Mit dem Fractal Design Define R5 geht es einen Level weiter. Diesmal lässt sich ein Schacht sogar direkt vor dem Netzteil installieren, sodass mehr Kombinationsmöglichkeiten existieren. Damit hat Fractal Design im Bezug zur Modularität um einiges übertroffen.

Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (28)

Ohne die Laufwerkschächte gibt es mehr als genug Platz, um allerlei Radiatoren, Lüfter oder sonstige Gegenstände zu installieren. Für Grafikkarten stellt das Gehäuse absolut kein Problem dar.

Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (11)

Für Wasserkühlung bietet das Define R5 auch einige nette Features an. So lassen sich am oberen Bereich 120-240mm Radiatoren installieren. Auch am Boden oder an der Rückseite oder sogar an der Front können Radiatoren installiert werden, vorausgesetzt, man entfernt die Laufwerkschächte.

Kühlung und Lüfter

Die beiden Lüfter sind auf Silent getrimmt und sind selbst bei der höchsten Einstellung sehr leise. Das kann sich etwas nachteilig auf die Kühlleistung wirken. Benutzt man jedoch andere Lüfter, die eine höhere RPM aufweisen, so lässt sich das ganze Potenzial aus dem Gehäuse rausholen.

Bei entsprechend guter CPU und Grafikkartenkühlung ist das Gehäuse definitiv silent.

Fazit

Fractal Design bietet mit dem Fractal Design Define R5 ein Prestigegehäuse mit dutzenden von Features an. Staubschutz, Schalldämmung, unglaubliche modulare Features, Kabelmanagement, Airflow, Lüfterregelung und gute Verarbeitung kombinieren dieses mächtige Gehäuse. Daher vergeben wir den M4gic Protip und M4gic Performance Award.

M4gic Award Great Performance M4gic ProTip Award

Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (29) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (28) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (27) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (26) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (25) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (24) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (23) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (22) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (21) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (20) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (19) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (18) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (17) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (16) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (15) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (14) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (13) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (12) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (11) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (10) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (9) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (8) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (7) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (6) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (5) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (4) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (3) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (2) Fractal Design Define R5 ATX Gehäuse (1)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unter dem Messer: 13“ MacBook Pro Retina 2015 (inkl. Force Touch Trackpad)

Apple hat mit dem 11“ und 13“ MacBook Air 2015 sowie 13“ Retina MacBook Pro 2015 vergangenen Montag drei neue Produkte vorgestellt, die sofort verfügbar sind. Das 13“ Retina MacBook Pro hat im Vergleich zum Vorgängermodell neue Intel Broadwell Prozessoren, eine neue Intel Iris 6100 Grafikeinheit, das brandneue Force Touch Trackpad, längere Akkulaufzeit sowie einen doppelt so schnellen SSD-Flash Speicher spendiert bekommen.

teardown_13mbp2015

Teardown: 13″ Retina MacBook Pro 2015

Nachdem die Reparaturspezialisten von iFixit bereits das neue 11“ MacBook Air sowie 13“ MacBook Air seziert haben, kommt nun das neue 13“ Retina MacBook Pro 2015 unters Messer. Besonders interessant dürfte dabei das Force Touch Trackpad sein. Dieses ist die größte erkennbare Änderung im Vergleich zum Vorgängermodell.

Force Touch

teardown_13_mbp2015_3

Schraube für Schraube hat sich iFixit im Gehäuseinneren vorgekämpft. Dabei ist den Reparaturspezialisten viel Bekanntes aus dem Vorjahresmodell über den Weg gelaufen. Anschließend haben sie das Force Touch Trackpad in die Finger bekommen. Vielleicht erinnert ihr euch noch an die Apple Keynote am vergangenen Montag. Da ist Apple auf die dahinterstehende Technologie näher eingegangen. Es heißt von offizieller Seite

Das 13-Zoll MacBook Pro mit Retina Display verfügt über das brandneue Force Touch Trackpad, welches eine neue Dimension von Interaktivität auf den Mac bringt. Das neue Trackpad verfügt über eingebaute Drucksensoren, welche es erlauben, überall klicken zu können, und eine haptische Rückmeldung, welche sich reaktionsschnell und einheitlich anfühlt. Es ist sogar möglich, die Empfindlichkeit des Trackpads zu personalisieren, indem man den benötigten Druck verändert, bei dem ein Klick registriert wird. Das Force Touch Trackpad ermöglicht auch eine neue Geste namens Force Klick, ein Klick, gefolgt von einem tieferen Drücken, für Aufgaben wie beispielsweise eine Definition eines Wortes hervorzurufen, schnell eine Landkarte einzusehen oder einen flüchtigen Blick auf eine Dateivorschau zu werfen.

teardown_13_mbp2015_2

Viel Technik, die in dem neuen Trackpad steckt. Wir sind gespannt, wie sich dieses im Alltag schlägt. Vielversprechend klingt es in jedem Fall. Bei der Apple Watch kommt diese Technologie ebenso zum Einsatz und auch im iPhone 6S könnte Force Touch zum Einsatz kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Apple Stores kämpfen mit erneuter Auszeit

storeDer großflächigen System-Ausfall Apples, für den gestern ein Fehler im internen DNS-Netz Cupertinos zuständig gewesen sein soll, wirkt noch immer nach. @brokenbottleboy Never thought I would see one of these old school card machines in the Apple Store in B'ham, UK! pic.twitter.com/fj0i9jOu7I — Nathan Ziabek ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: wir verlosen einen Roboter MiP & einen 50€-iTunes-Gutschein (Erinnerung)

Update vom 12.3.2015 um 15:48h:
Eine kleine Erinnerung an unser aktuelles Gewinnspiel… Artikel vom 4.3.2015 um 9:25h:
Nach längerer Pause ist es mal wieder Zeit für ein Gewinnspiel. In Kooperation mit WowWee verlosen wir einen MiP, einen per App oder Gesten gesteuerten Roboter-Spielgefährten. Wir haben MiP vor einigen Tagen getestet und euch in diesem Artikel vorgestellt. Nun wird es Zeit, dass der kleine Roboterfreund im Wert von rund 100€ ein neues Zuhause findet – bei euch? Und damit MiP sich nicht so einsam fühlt, legen wir noch einen 50€-Gutschein für iTunes obendrauf. Mit ihm könnt ihr nach Lust und Laune in Apples virtuellem Kaufhaus Apps, Musik, Bücher, Filme und mehr kaufen. Solltet ihr den Gutschein gewinnen, könnt ihr ihn einfach auf euer iTunes-Konto laden und losshoppen. Wer einen der beiden Preise gewinnen möchte, muss sich lediglich kostenlos und unverbindlich für unseren Newsletter eintragen. Unter allen registrierten Abonnenten am 30. März 2015 um 18h verlosen wir dann die oben genannten Preise. Über folgendes Formular meldet ihr euch kostenlos & unverbindlich an, um am Gewinnspiel teilzunehmen und unseren Newsletter zu erhalten:
Ich möchte abonnieren:

Mit der Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen.
Achtung: nicht vergessen, den Link in der Bestätigungsmail für die Anmeldung anzuklicken! Die Gewinner werden umgehend nach Ende des Gewinnspieles am 30. März 2015 um 18h gezogen und erhalten den Gewinn dann zugestellt. Die Daten werden weder an Dritte weitergegeben noch über das Gewinnspiel und die Versendung des Newsletters hinaus verwendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück! Übrigens: sollte euch unser Newsletter irgendwann mal nicht mehr gefallen, könnt ihr ihn natürlich jederzeit problemlos wieder abbestellen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PowerFolder bringt den Mittelstand in die Cloud – sicher und komfortabel!

Viele mittelständische Unternehmen drängen in die Cloud. Das Problem: Hier verliert eine Firma schnell die Kontrolle über die ausgetauschten Dateien. Die deutsche PowerFolder-Lösung nutzt die Cloud, legt aber Wert auf Sicherheit und Datenschutz. So bleiben die Dateien in der Unternehmens-IT. Zugangsrechte lassen sich aus der Ferne entziehen. Und alle Daten werden verschlüsselt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LTE: Schnelles Internet für das Smartphone

LTE logo

Hier findet ihr eine kurze Erklärung und Gedanken zur LTE-Technologie als Text zusammengefasst.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Air: Leistung der SSD-Laufwerke im Test

Zu Wochenbeginn hat Apple eine neue MacBook-Air-Generation auf den Markt gebracht. Diese bietet eine höhere Rechen- und Grafikleistung durch Integration der aktuellen "Broadwell"-Prozessoren von Intel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple MacBook vs. ASUS ZenBook UX305

MacBook in Gold

Nachdem Apple sein neues MacBook präsentiert hat, konnte ASUS es sich nicht verkneifen auf Twitter darauf hinzuweisen, das sein eigenes ZenBook UX305 noch dünner ist und zudem günstiger sei. Beides entspricht nicht vollständig der Wahrheit. Apples MacBook bietet durchaus technische Innovation, so zum Beispiel bei Force Touch im Trackpad und bei der Tastatur, die durch einen neuen Schmetterlings-Klick präziser sein soll und langlebiger. Ebenfalls bekommen Kunden den neuen USB 3.1 Anschluss spendiert. Doch Konkurrent ASUS findet, dass sein ZenBook UX305 durchaus Vorzüge hat und hat dies auf Twitter zum Besten gegeben. Größe und Gewicht Das ASUS ZenBook ist tatsächlich 12,3 (...). Weiterlesen!

The post Apple MacBook vs. ASUS ZenBook UX305 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Knapp eine halbe Million verkaufte MacBooks im ersten Halbjahr

70517714eff1347e7160d20035691df0e665fb5a_xlarge

Wenn es nach dem renommierten Analysten Ming-Chi Kuo von KGI securities geht, wird das neue MacBook von den Kunden nicht so gut angenommen werden. Demnach soll Apple bis zur WWDC 2015 im Sommer rund 450.000 bis 500.000 Geräte vom neuen MacBook verkauft haben und dies findet man angesichts der neuen und innovativen Produktpalette eher wenig. Der Grund für diese pessimistische Einschätzung ist einerseits der relativ hohe Preis und die schon viel diskutierte einzige Anschlussmöglichkeit.

Wird es ein Erfolg?
Genau diese Frage stellen wir uns und auch wir ecken immer wieder an dem einzigen Anschluss des MacBook an. Apple vertritt mit dem MacBook nun die Philosophie, dass ein Anschluss für alle Geräte genügt und der User mit einigen Adaptern “leben” muss. Wir sind der Meinung, dass Apple hier wieder eine Vorreiterrolle übernimmt und andere Hersteller wie beispielsweise Google mit seinem Chromebook nachziehen werden. Dennoch wird es interessant, ob die Kunden einen Anschluss bei einem Notebook akzeptieren werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Me too: Google kündigt neues Chromebook Pixel an: Retina-Display, USB-C-Anschluss

Google hat eine neue Ausgabe des Chromebook Pixel angekündigt, das eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem MacBook ohne Namenszusatz aufweist. Es kommt mit einem Bildschirm mit hoher Auflösung, einem Intel i5-Prozessor auf Broadwell-Technologie und einem USB-C-Anschluss.

Bei Google kann man sich jetzt erste Details zum neuen Chromebook ansehen. Das Gerät wird mit einem Intel Core i5 mit Broadwell-Architektur ausgestattet, gepaart mit 8 GB RAM und 32 GB Flash-Speicher. Darauf läuft, weniger überraschend, Chrome OS. Der Bildschirm bietet ebenfalls eine hohe Auflösung von 2560×1700 Pixeln, fungiert aber zusätzlich noch als Touch-Screen. Die sichtbare Bildfläche ist 13 Zoll groß bei einem Seitenverhältnis von 3:2.

Auffällig ist, dass das Chromebook Pixel ebenfalls mit USB-C ausgestattet wird, und zwar gleich mit zweien davon. Ansonsten kann es mit dem neuen MacBook aber nicht mithalten. Zwar ist die Rechenleistung des Core i5 deutlich höher als die des Core-m, aber dafür ist das Gerät auch deutlich schwerer, über ein halbes Kilo, und damit sogar noch schwerer als das MacBook Air 13 Zoll.

Das Chromebook Pixel soll 999 Dollar in seiner Basisvariante kosten. Für 1299 Dollar gibt es einen i7-Prozessor, 16 GB RAM und 64 GB Flash-Speicher. Beide Modelle können ab sofort im Google Store gekauft werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Extravaganter Schrein für Apple Smartwatch

Wer sich eine teure Apple Watch kauft, der könnte ihr auch gleich noch ein Zuhause spendieren - vielleicht wird die Apple Smartwatch für viele so etwas wie ein sakrales Relikt? In diesem Fall könnte eventuell der Watch Relinquary die ideale Behausung sein. Der Schrein besteht allerdings nur als Fimo und Drähten, sodass er wohl edler aussieht als er letztendlich ist. Aber ein extravagantes Gebilde ist es allemal.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPod nano Armband

iGadget-Tipp: iPod nano Armband ab 1.42 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Ein iPod nano 6G braucht ein solches Armband!

Bessere Qualität kostet dann natürlich auch etwas mehr…

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Weiterhin enorm hohe iPhone-Nachfrage

Auch wenn das erste Quartal des Jahres meist sehr viel schwächer als das Weihnachtsquartal ausfällt, deutet sich für Apple dennoch ein weiteres beeindruckendes Ergebnis an. Prognostizierten Marktbeobachter Anfang des Monats noch Verkaufszahlen von rund 50 Millionen iPhones im laufenden Quartal, so wurden die Prognosen nun angesichts der konstant hohen Nachfrage noch einmal deutlich angehoben. P...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wunderlist soeben mit großem Update – hier alle Infos

Wunderlist hat soeben ein großes und gutes Update veröffentlicht. Wir haben die Einzelheiten für Euch.

Neben der Integration von “Ordnern” bietet Wunderlist nun einen Quick-Add-Funktion zum schnellen Hinzufügen von Tasks. Außerdem wurde am Design geschraubt. Beginnen wir mit den Ordnern: Private und berufliche Listen werden nun auf Wunsch in verschiedene, übersichtliche Ordnern gruppiert. Das sorgt für mehr Überblick, denn nun könnt Ihr zum Beispiel Einkaufslisten und berufliche ToDos besser unterscheiden.

Wunderlist neu Update 2015

Um einen neuen Ordner zu erstellen, zieht Ihr  in der Seitenleiste eine Liste auf eine andere Liste. Ordner sind jetzt auf allen Plattformen verfügbar: iPhone, iPad, Mac, Android, Kindle Fire, Chromebook, Windows, Windows Phone sowie im Browser.

So funktioniert Quick-Add

Stichwort Quick-Add: Das schnelle Hinzufügen funktioniert nun mit automatischer Spracherkennung auf dem iPhone. Weitere Plattformen folgen. Quick Add ist ein blauer Button, den Ihr einfach antippt, um eine neue Aufgabe anzulegen. Wunderlist erkennt dabei automatisch Fälligkeitsdaten und Erinnerungen und ordnet sie der neuen Aufgabe zu.

Wunderlist neu Mac

Das neue Design

Wunderlist wirkt jetzt moderner und frischer, die farbigen Icons sind gelungen. Die Unterscheidung zwischen Ordnern, Listen und Smart Listen wird nun merklich erleichtert. Das komplette Update ist sowohl für iPhone als auch iPad und Mac erhältlich. Den Download könnt Ihr in diesen Minuten anwerfen. Auf unserem iPhone 6 Plus ist Wunderlist vor ein paar Minuten bereits aufgeschlagen.

Wunderlist: To-Do Liste
(11723)
Gratis (uni, 36 MB)
Wunderlist: To-Do Liste
(5026)
Gratis (35 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FS152 Luxusprobleme für 10000

(Hinweis: Die Shownotes sind noch etwas unvollständig (wer Nachträge hat, bitte hier entlang), dafür sind die Kapitelmarken dieses Mal handgeklöppelt und damit höchst akkurat.)

Feedback — Apple Keynote — ResearchKit — Retina MacBook — Apple Watch — Waagen — DSL und VPN Foo — Bitcoins — Apple Car — Swift

Nach der Keynote von Apple am Montag können wir es natürlich nicht lassen unseren Senf dazu zu geben und über den Sinn von weiter geschrumpften Laptops, Uhren und anderem digitalen Unsinn unsere Einschätzung abzuklopfen. Dazu gibt es wieder viel DSL-Grundlagen und eine umfangreiche Diskussion über die Möglichkeiten eines Apple Car.

Dauer: 4:19:25

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Bitcoin Amazon Wishlist Flattr Tim Pritlove@FS152 Luxusprobleme für 10000
avatar Clemens Schrimpe Flattr Clemens Schrimpe@FS152 Luxusprobleme für 10000
avatar hukl Thomann Wishtlist Amazon Wishlist Bitcoin Flattr hukl@FS152 Luxusprobleme für 10000
avatar Denis Ahrens Amazon Wishlist Bitcoin Flattr Denis Ahrens@FS152 Luxusprobleme für 10000
avatar roddi Amazon Wishlist Bitcoin Flattr roddi@FS152 Luxusprobleme für 10000
Support
avatar David Scribane Amazon Wishlist Flattr David Scribane@FS152 Luxusprobleme für 10000
avatar Die Shownotes Flattr Die Shownotes@FS152 Luxusprobleme für 10000
avatar Xenim Streaming Network Flattr Xenim Streaming Network@FS152 Luxusprobleme für 10000
Shownotes: 

Begrüßung

00:00:00

Apple Watch — Freak Show 151 — Gast in letzter Sendung: Pavel Mayer — Switch — Thunderbolt — "Ich fordere 2 Megabit als ein Bürgergrundrecht." (Tim vor einiger Zeit) — Backbone — Partielle Sonnenfinsternis am 20. März — "Du hast doch nen Kernschatten!" (hukl) — iPhone TLC vs. MLC Benchmark — AVB — Dante — Kommentar bezüglich AVB zur letzen Sendung — OSI-Modell — Tim verkauft viele alte (Studio-)Gerätschaften — Tims USB-Audio-Probleme — ZOOM H6 — ZOOM H5 — "Audiorekorder mit Seitenairbag." (Tim) — Soundman — "Den Elefanten im Raum schlachten." (Tim).

Apple Keynote März 2015

00:40:22

("Im ersten Teil war Shaun das Schaf interessanter" (Roddi) — Video der Keynote)  — Apple TV ist günstiger — Research Kit — Das neue Macbook — "Wenn's keinen Lüfter hat, dann ist es auch nicht Air." (Roddi) — USB Typ C — MagSafe — "Butterfly" Mechanik für die Tastatur — "Force Touch" und "Taptic Engine" im neuen Trackpad — "Ab heute wird zurückgeklickt!" (Tim) — Wacom — ADAT ("Wie mutet man hier doch gleich?" (Tim beobachtet den IRC-Channel) - "Kick!" (Denis))  — Apple Watch — Die schmale Apple-Tastatur gab es früher auch mit Kabel — "Ich geh' durch alle 3 Etagen und vertausche die Bluetooth-Mäuse und -Tastaturen!" (hukl hat sich einen Abschieds-Scherz für seine Firma ausgedacht) — "What Watch?" Video — "Ich hab extra ein Marsband besorgt" (Roddi) — Artikel zur Apple Watch bei 9to5Mac — Es gibt kein passendes Watch-Armband für Dennis — "Braceletexchange.com" (Tim) — Clemens will keine Uhr, weil sie ihn beim Tanzen stört — Denis hält der Akku zu kurz und findet das Uhrendesign hässlich ("adipös") — Für Tim enhanced sie (potentiell) sein Digital Lifestyle. Außerdem "der Status" — "Luxusprobleme. So viel Linkshänder gibts doch garnicht." (Denis) — Withings Waage: Smart Body Analyzer — Hukl hätte lieber ein ordentliches Filesystem statt einer Uhr — Hukl hat eine Feinwaage geschenkt bekommen und ist glücklich.

Bug im Telekom Netz

01:49:23

"Ungeschützter interaktiver Verkehr" Tim — Split tunneling — IPsec — Clemens hat immer noch kein Github Account — Tim hat in England Virgin Media ohne IPv6 und mit "Pornofilter".

VPN

02:06:20

TunnelBear — OpenVPN — Speedport Hybrid sperrt SMTP Ports — hide.me — blackVPN.

Bittorrent und Bitcoin

02:27:05

Bittorrent generiert Litecoins, wenn man deren Client nutzt — cgminer — Neue Bitcoin Client Version — Gavin Andresen's Tweet — Denis' Bitcoin Display — "Bitcoin kurz und gut" — KOL014 Bitcoin: Banking ohne Banken (Podcast mit Tim und Joerg Platzer) — Bitcoin exhibit launches at money museum in Zürich, Switzerland — Money Museum Zürich.

Audio Mixer

02:44:59

Dead-on-arrival Mackie Mixer (für 99€) — Sinnvolle Geräte ab ca. 249€ — Just Music — Yamaha Mixer selten bei Just Music Warenrücknahme — Mackie 802VLZ4.

Erstellt von:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stanford lobt ResearchKit: “Normalerweise bräuchte das ein Jahr”

HealthKit iOS 8

Kaum ist Apple’s neues Gesundheits-Entwicklerkit gestartet, dürfen sich Tim Cook und Co. schon über ein großes Lob der Stanford Universität freuen.

In den ersten 24 Stunden seit dem Launch haben sich bereits 11.000 iPhone Nutzer mit dem frisch vorgestellten ResearchKit für eine Herz-Gesundheits-Statistik angemeldet, so die Uni. Normalerweise bräuchte es für dieselbe Anzahl an Daten und Nutzern etwa ein Jahr und 50 Gesundheitszentren.

To get 10,000 people enrolled in a medical study normally, it would take a year and 50 medical centers around the country,” sagte Alan Yeung, medical director von Stanford Cardiovascular Health, gegenüber Bloomberg.

Dies zeigt das unglaubliche Potential von ResearchKit.

Bildschirmfoto 2015-03-12 um 14.57.10

Experten sehen aber Probleme

Neben einer unglaublichen Zukunft bezüglich Forschung und Verständnis von Krankheiten gibt es einige “interessante” Nachteile von Apple’s neuem ResearchKit. So spiegeln die iPhone Nutzer, von denen ja alle Daten stammen, nicht den Durchschnitts-Amerikaner wieder. Apple Nutzer haben z.B. oft ein höheres Einkommen und infolgedessen einen anderen Lebensstil.

Nichtsdestotrotz ist für ResearchKit eine gute Zukunft zu erwarten, die uns in kurzer Zeit zu vielen neuen Erkenntnissen im gesamten Gesundheitsgebiet verhelfen könnte. Wenn ihr mehr zum ResearchKit erfahren wollt, schaut bei unserer Zusammenfassung vorbei!

via

The post Stanford lobt ResearchKit: “Normalerweise bräuchte das ein Jahr” appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Official F1 App: Live-Timing der Formel ist ein teurer Spaß

Nachdem die Official F1 App mich im letzten Jahr positiv überrascht hat, werde ich dieses Jahr dankend auf den Premium-Pass verzichten.

Official F1 App 4 Official F1 App 1 Official F1 App 3 Official F1 App 2

Ein echter Formel 1 Fan kann nie genug Daten bekommen. Während man auf dem Fernseher das Live-Bild verfolgt, schaut man sich auf dem iPhone oder iPad die einzelnen Sektor-Zeiten und Rückstände an. Wer war wie oft in der Box, wer hängt wo im Verkehr fest und in welchen Streckenabschnitt gibt es gelbe Flaggen? Nachdem das Live-Timing auf der Webseite der Formel 1 immer weiter beschnitten wurde, habe ich im letzten Jahr die Official F1 App (App Store-Link) genutzt und war sehr zufrieden.

In der Saison 2014 gab es den Premium-Pass zur Nutzung aller Funktionen der Universal-App für faire 9,99 Euro. Bei rund 20 Rennen war das eine überschaubare Investition, die ich ohne zu zögern getätigt habe. In diesem Jahr ist die Official F1 App wieder richtig teuer: Ähnlich wie bereits 2013 soll man 26,99 Euro für die komplette Saison bezahlen.

Official F1 App: Monats-Abo ist günstiger als der Jahres-Pass

Ohne den Premium-Pass macht die Nutzung der Official F1 App kaum Spaß. Immerhin bekommt man dann nur ein eingeschränktes Timing und muss auch auf Extras wie Nutzungsdauer der Reifen, Geschwindigkeiten, Wetter, die Streckenübersichtskarte mit Live-Positionen, Videos, Team-Radio und Audio-Kommentar verzichten. Insbesondere das Team-Radio hat mir im letzten Jahr sehr gut gefallen, auch weil dort Funksprüche übertragen wurden, die so im Fernsehen nicht zu hören waren. Die Official F1 App bietet echten Motorsport-Fans jedenfalls einen echten Mehrwert, so viel steht fest.

Falls ihr die Official F1 App beim am Wochenende anstehenden Saisonstart in Melbourne einfach mal ausprobieren wollt, haben wir eine gute Nachricht für euch: Neben dem Premium-Pass über ein Jahr kann man die Vollversion der App auch für eine monatliche Gebühr freischalten. Für 2,99 Euro kann man damit die Rennen in Australien und Malaysia verfolgen. Es handelt sich hierbei zwar um ein sich automatisch verlängerndes Abo, dieses ist in den neun Monaten bis zum Saisonende im November aber sogar ein paar Cents günstiger als der Jahrespass.

Der Artikel Official F1 App: Live-Timing der Formel ist ein teurer Spaß erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dell, Lenovo, Asus & Co. hänslen Apple wegen seines neuen MacBooks

Die anderen Hersteller von Ultrabooks, darunter Dell, Asus und Lenovo nehmen die Herausforderung durch Apples neues MacBook an. Auf Twitter greifen sie die Idee von Apples Werbekampagne „Ich bin ein Mac“ auf und vergleichen einzelne technische Spezifikationen des MacBooks mit ihren eigenen Geräten. Selbstverständlich suchen sich Dell und Co. nur die Details heraus, bei denen ihre eigenen Ultrabooks überlegen sind.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu im Mac App Store: Command & Conquer: Generals Deluxe Edition

headerCommand & Conquer neu im Mac App Store? Richtig, wir mussten auch zweimal hinsehen, aber die Command & Conquer: Generals Deluxe Edition zählt tatsächlich zu den Neuzugängen am heutigen „Spiele-Donnerstag“. Aspyr bringt den etwas angestaubten Titel allerdings auch zu einem – so scheint uns – fairen Preis auf dem Mac. Die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Ladestationen für die Apple Watch

Neue Ladestationen für die Apple Watch

Nach Griffin haben weitere Hersteller Aufladestationen für Apples Armbanduhr vorgestellt, die in verschiedenen Materialien zu haben sind – das Ladekabel muss der Nutzer stets selbst stellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c beim Discounter: ALDI Deutschland plant keinen Verkauf

Hofer, eine Tochter des Lebensmittel-Discounters ALDI, plant ab dem 19. März den Verkauf des iPhone 5c . Zunächst soll nur das 8 GB Modell in weiß und blau in das Angebot mit aufgenommen werden, das teilte das Unternehmen auf der Firmenwebseite mit. Hofer ist lediglich in Österreich aktiv. Dennoch verleitet die Neuigkeit zahlreiche Blogs und Medien auch hier in Deutschland zu einer etwas reißerischeren Meldung: ALDI kündigt den iPhone-Verkauf für 299 € an. Eine solche Überschrift klickt natürlich deutlich besser, ist aber im Grunde falsch.

Bildschirmfoto 2015 03 12 um 14.42.00 iPhone 5c beim Discounter: ALDI Deutschland plant keinen Verkauf

Denn wir haben die Pressestelle von ALDI SÜD kontaktiert, um in Erfahrung zu bringen, ob der Discounter auch hierzulande den Vertrieb des iPhone 5c plant. Diese aber erteilte einem Verkauf des Apple-Handys eine klare Absage. Die Lagerräumung des iPhone 5c wird wohl vorerst weiter nur in Österreich ablaufen.

Die Unternehmensgruppe ALDI SÜD plant aktuell keinen Verkauf von iPhones der Firma Apple.

ALDI NORD hat noch nicht auf unsere Anfrage reagiert.

UPDATE 17:40 Uhr: Nun hat auch ALDI NORD geantwortet, die Antwort klingt ähnlich:

Die Unternehmensgruppe ALDI NORD plant derzeit keinen Verkauf von iPhones der Firma Apple. Grundsätzlich möchten wir unseren Kundinnen und Kunden auch im Bereich der Elektronikprodukte ein attraktives und qualitativ hochwertiges Sortiment zu günstigen Preisen anbieten. Wir sind davon überzeugt, dass uns dies mit unserer aktuellen Sortimentsgestaltung durchaus gelingt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 15 Uhr: Logitech UE Boom kurz im Blitzangebot!

Der Bluetooth Speaker Logitech UE Boom hat bei Michael und Toby einen festen Platz! Ab 15 Uhr ist er kurz im Blitzangebot.

Amazon bietet den hochbewerteten Lautsprecher in schwarz zum besonders günstigen Preis an. Der 360-Grad-Speaker setzt auf einen sehr guten Rundum-Sound, kommt mit einem wasser-und schmutzabweisenden akustischen Gehäuse und bietet bis zu 15 Stunden Akku-Laufzeit.

Logitech UE Boom ab 15 Uhr kurz zum Sonderpreis

UE Boom

Zwei UE Boom lassen sich kabellos verbinden – für noch mehr Sound. Und aus bis zu 15 m Entfernung kann zwischen Musik, Lautstärke-Regelung und Annahme von Telefongesprächen gewechselt werden. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht und maximal vier Stunden.

Bitte beachtet: Bei den letzten Amazon-Aktionen war der UE Boom ruckzuck ausverkauft…

hier geht es zu allen Amazon-Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightning: Apple-zertifizierte Kabel fallen erstmals auf unter 6€

lightning-familieDer Zubehör-Anbieter TeckNet bietet sein ein Meter langes Lighting-USB-Kabel jetzt für 5,99€ beim Online-Versender Amazon an und liegt damit 13 Euro unter dem günstigsten Apple-Kabel. Im Apple Online Store wird das weiße, ein Meter lange Lightning-auf-USB-Kabel aktuell für sage und schreibe 19€ feilgeboten. Mit Ausnahme des Apple Stores ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (12.3.)

Heute ist Donnerstag, der 12. März. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden:

Silversword Silversword
(95)
3,99 € 1,99 € (uni, 132 MB)
30 Second Life 30 Second Life
(130)
0,99 € Gratis (uni, 18 MB)
Mahjong Deluxe Mahjong Deluxe
(408)
0,99 € Gratis (uni, 29 MB)
Mahjong Deluxe Mahjong Deluxe
(408)
0,99 € Gratis (uni, 29 MB)
Shantae: Risky's Revenge (Full)
(18)
2,99 € Gratis (uni, 93 MB)

Das Geheimnis von Rabenholt Das Geheimnis von Rabenholt
(72)
1,99 € 0,99 € (uni, 92 MB)

Marvel Pinball Marvel Pinball
(223)
0,99 € Gratis (uni, 48 MB)

8bit Doves 8bit Doves
(10)
2,99 € Gratis (uni, 35 MB)

Crazy Hedgy - Beat ’em up 3D Platformer / Jump Crazy Hedgy - Beat ’em up 3D Platformer / Jump'n'Run
(2852)
2,99 € Gratis (uni, 64 MB)

Tesla Wars - II Tesla Wars - II
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (uni, 269 MB)

Snabbit Snabbit
(19)
0,99 € Gratis (uni, 16 MB)

War of Eclipse War of Eclipse
(49)
1,99 € Gratis (iPhone, 8.6 MB)

Words With Monsters Words With Monsters
(6)
1,99 € 0,99 € (uni, 32 MB)

New Puzzle Quizzes Deluxe New Puzzle Quizzes Deluxe
(10)
2,99 € 0,99 € (uni, 9.7 MB)

PipeRoll 3D PipeRoll 3D
(13)
0,99 € Gratis (iPhone, 101 MB)

EPOCH.2 EPOCH.2
(281)
4,99 € Gratis (uni, 431 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shadowmatic | empfehlenswertes Schattenrätsel für Jung und Alt

Shadowmatic | empfehlenswertes Schattenrätsel für Jung und Alt
Wer hat als Kind nicht mit seinen Händen Schatten an die Wand projiziert und dabei Tiere, abstrakte Wesen oder sonstige Figuren entstehen lassen? Ich persönlich empfand es in jungen Jahre, besonders als ich wach im Bett lag, als eine schöne Beschäftigung. Aus diesem Grund bin ich von dem Spiel Shadowmatic…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple MacBook 12 Zoll: Der leuchtende Apfel ist weg und nur ein USB-C Anschluss

Das 12-Zoll MacBook ist endlich da. Lange wurde es erwartet und die Gerüchte haben sich wieder einmal komplett erfüllt. Das “MacBook” besitzt endlich ein Retina-Display mit einer Auflösung von 2304×1440 Pixeln und ist aktuell das dünnste und leichteste Notebook der Welt.  Das “MacBook” wurde komplett neu entwickelt und ist keine Fortsetzung einer bestehenden Produktreihe. Es wiegt gerade einmal 907 Gramm und misst an der dicksten Stelle 13,1mm. Damit man diese unglaubliche Tiefe erreichen konnte, mussten einige Anschlüsse und Features älterer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. März (6 News)

Eine Reihe weiterer Neuigkeiten gibt es auch heute wieder in unserem News-Ticker. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Neuerscheinung14:35h | Universal

    “Five Nights at Freddy’s 3” neu im AppStore

    Mit Five Nights at Freddy’s 3 (AppStore) tummelt sich heute noch eine weitere Neuerscheinung im AppStore. 2,99€ kostet der dritte Teil der Horror-Adventure-Reihe als Universal-App.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview11:07h | Universal

    “Overkill 3” erhält in Kürze neuen Endlos-Modus

    Zwei Wochen nach dem Release wurde Overkill 3 (AppStore) bereits mehr als 1,3 Millionen mal heruntergeladen. Zur Feier hat Craneballs Studios das erste Update mit einem neuen Endless Mode “Protect the Generator” angekündigt.
    Overkill 3 iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update11:47h | Universal

    “Take It Easy” erhält Update

    Neben dem Android-Release gibt es auch ei Update für die iOS-Version von Take It Easy (AppStore) zu vermelden. Ravensburger Digital spendiert dem Knobelspiel nicht nur eine neue Optik, sondern auch 40 neue Level für den Rätselmodus.
    Take It Easy iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview10:35h | Universal

    “Terraria: Otherworld” Trailer

    Vergangenen Monat haben wir euch über die Ankündigung von Terraria: Otherworld informiert. Und auch wenn noch nicht definitiv klar ist, dass der Nachfolger des sehr erfolgreichen Terraria (AppStore) den Weg auch auf die iOS-Plattform schaffen wird (wir gehen aber stark davon aus), wollen wir euch den neuen Trailer natürlich nicht vorenthalten.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:28h | Universal

    Outwitters: 2.0 ist da

    Das für heute angekündigte Update für Outwitters (AppStore) von One Man Left ist da. Version 2.0 bringt iPhone-6-Support, iOS-8-Kompatibilität, Cross-Plattform-Spiele mit der neuen Android-Version und eine ganze Reihe weiterer Verbesserungen für das rundenbasierte F2P-Strategiespiel mit.
    Outwitters iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Technik, Gadgets & Gerüchte07:26h | Universal

    AppStore is back

    Nachdem der AppStore gestern lange Zeit ausgefallen ist, scheint jetzt alles rechtzeitig zum Spiele-Donnerstag wieder einigermaßen reibungslos zu funktionieren…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.3.)

Am heutigen Donnerstag, 12. März, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Notas - take notes Notas - take notes
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPhone, 8.9 MB)

Flowpaper Flowpaper
(248)
0,99 € Gratis (uni, 9.8 MB)

Zombies, Run! 5k Training Zombies, Run! 5k Training
(11)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 188 MB)

7 Minute Superhero Workout 7 Minute Superhero Workout
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (uni, 462 MB)

The Walk - Fitness Tracker and Game The Walk - Fitness Tracker and Game
(11)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 792 MB)

Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(68)
2,99 € 1,99 € (uni, 5.7 MB)

DOOO DOOO
(332)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 17 MB)

PDF Reader Pro - All-in-One PDF Office PDF Reader Pro - All-in-One PDF Office
(9)
6,99 € 5,99 € (uni, 34 MB)

Symbols — special text characters for the iPhone & iPad Symbols — special text characters for the iPhone & iPad
(19)
2,99 € 0,99 € (uni, 0.8 MB)

Musik

Magellan Magellan
(126)
14,99 € 9,99 € (iPad, 24 MB)

Ephemerid: A Musical Adventure
(7)
3,99 € 0,99 € (iPad, 124 MB)

Foto/Video

Hydra - für perfekte Fotos Hydra - für perfekte Fotos
(102)
4,99 € 2,99 € (uni, 9.4 MB)

Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (uni, 9.1 MB)

iColorama S - Photo Editor and Brush Painter iColorama S - Photo Editor and Brush Painter
(102)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 297 MB)

Kinder

Toca Mini Toca Mini
(24)
2,99 € Gratis (uni, 33 MB)

Frosty, der Schneemann Frosty, der Schneemann
(32)
3,99 € 2,99 € (iPad, 200 MB)

Der kleine Drache Der kleine Drache
(6)
3,99 € 2,99 € (iPad, 340 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.3.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Donnerstag, 12. März, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

F1™ 2013: Classic Edition
(23)
49,99 € 24,99 € (7691 MB)

F1 2012™ F1 2012™
(102)
29,99 € 9,99 € (8169 MB)

Produktivität

MoneyWiz 2 - Persönliche Finanzen MoneyWiz 2 - Persönliche Finanzen
(18)
29,99 € 19,99 € (12 MB)

HD Cleaner - Free up Disk Space on your Hard Drive HD Cleaner - Free up Disk Space on your Hard Drive
(49)
4,99 € 1,99 € (2.1 MB)

Numi 2 Numi 2
Keine Bewertungen
9,99 € 0,99 € (2.8 MB)

Dreamshot: Der Screenshot Shortcut
Keine Bewertungen
6,99 € Gratis (4 MB)

AnyMP4 FLAC Converter AnyMP4 FLAC Converter
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (41 MB)

PDF Encrypt PDF Encrypt
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (0.9 MB)

PDF Compress Expert PDF Compress Expert
(6)
3,99 € 1,99 € (1.9 MB)

File List Export File List Export
(11)
1,99 € 0,99 € (11 MB)

Rekorder Pro - Sprachmemos, Aufzeichnung, Aufnehmen Rekorder Pro - Sprachmemos, Aufzeichnung, Aufnehmen
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (1.2 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Laptop-Sticker

Laptop Sticker

Welch Wohltat. Endlich mal Sticker fürs Laptop, die nicht aussehen, als stammen sie von einer Corel-Draw-Clipart-Diskette. Diese stilvollen Aufkleber sind aus PVC gefertigt und lassen sich bei Nichtgefallen rückstandslos wieder entfernen. Insgesamt sieben verschiedene Designs stehen zum Kauf. Kostenpunkt: verschönerte 20 Pfund.

Hu2 stickers

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Konzept kann sich sehen lasen

ios9_konzept

Auf iOS 8 folgt iOS 9. Aller Voraussicht wird Apple das nächste große iOS-Update im Herbst zusammen mit dem iPhone 6S freigeben. Vorher werden wir vermutlich noch iOS 8.3 und iOS 8.4 erleben. Nichtsdestotrotz arbeitet Apple bereits an iOS 9. Es heißt, dass sich Apple bei iOS 9 in erster Linie um Leistungsverbesserungen, Bugfixes und ähnliche Maßnahmen kümmert. Dies würde unserem Wunsch entsprechen, lieber auf ein paar neue Funktionen zu verzichten und stattdessen mit iOS 9.0 bereits ein stabiles und von Fehlern befreites System anzubieten.

iOS 9 Konzept

Doch es wird nicht nur Leistungsverbesserungen geben, auch neue Funktionen wird Apple implementieren. Ganz oben auf der Liste stehen Beispielsweise neue Funktionen innerhalb der Karten-App. Es heißt, Apple werde öffentliche Verkehrsmittel integrieren.

Youtuber Ralph Theodory hat ein neues iOS 9 Konzept online gestellt, welches ein paar interessante Neuerungen beinhaltet. So bietet das iOS 9 Konzept beispielsweise einen neuen Menüpunkt in dern Einstellungen, mit ihr euch alle mit eurem iCloud verbundenen Geräte anzeigen lassen könnt. So können beispielsweise der Akkustand, der freie Speicherplatz, Standort etc. abgefragt werden. Ein Aktivitäts-Log ist ebenso an Bord. So kann man im Nachhinein nachvollziehen, was zuletzt mit einem Gerät gemacht wurde. Darüberhinaus wurde die Spotlight-Suche massiv erweitert. (Danke Svenja)

Nehmt euch die 6 Minuten 19 Sekunden Zeit, was haltet ihr von dem iOS 9 Konzept?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Gaming: Dungeon Hunter 5 für Android und iOS erschienen

Dungeon Hunter 5 Logo

Der Nachfolger der beliebten Dungeon Hunter Reihe ist endlich im App Store von Apple und Google eingeschlagen. Windows Phone User müssen sich wohl noch etwas gedulden.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Card Crawl” von Berliner Indie-Entwickler: Dungeon Crawler als gelungenes Kartenspiel

Dungeon Crawler erfreuen sich großer Beliebtheit unter Gamern, auch im AppStore. Eine Mischung aus diesem Genre mit einem Kartenspiel ist das heute erschienene Card Crawl (AppStore) vom Berliner Indie-Entwickler Tinytouchtales. Die Universal-App kostet 1,99€.

Zunächst begrüßt dich das Wikinger-Monster Hoerni zum Spiel und erklärt euch in deutscher Sprache kurz die Regeln. Ziel ist es, alle 54 Karten des Dungeon-Stapels in Hoernis Hand zu überleben, um ein Spiel zu gewinnen. Dieser besteht aus einer festen Anzahl an Karten der Gruppen Schwert, Schild, Münzen, Trank, Monsterkarten und Fähigkeitskarten, die der Reihe nach oben ausgespielt werden. Unten seht ihr eure Avatarkarte mit deiner Lebensenergie, zwei Handkartenplätze, um Gegenstandskarten auszurüsten und auszuspielen und euren Rucksack, indem ihr eine weitere Karte aufbewahren könnt.
Card Crawl iPhone iPadCard Crawl iOS
Sobald ihr drei Karten aus der oberen Reihe gespielt und so beseitigt habt, füllt Hoerni die Reihe wieder auf. Schwert und Schild solltet ihr dabei auf eure Handkartenplätze ziehen, denn mit ihnen könnt ihr die Monster in der oberen Reihe besiegen. Denn attackieren sie euch, in dem ihr sie auf euren Avatar zieht, kosten sie euch Lebensenergie in Menge ihrer Stärke.

Warum ihr euch selber schaden solltet? Schlicht und ergreifend, weil ihr immer oben drei Karten beseitigen müsst, um neue Karten zu bekommen. Und wenn keine anderen Möglichkeiten bestehen als die Monster zu spielen, müsst ihr dies in Kauf nehmen. Heilen könnt ihr euch erwartungsgemäß mit den Tränkenkarten. Ausgespielte Goldkarten bringen euch Punkte für den Highscore, Fähigkeitskarten Vorteile entsprechend ihrer Art und werden im Laufe des Spieles freigeschaltet.
Card Crawl iPhone iPadCard Crawl iOS
Im Notfall könnt ihr auch Karten an die Shopkiste verkaufen oben rechts verkaufen, dies sollte aber nur eine Notlösung sein, denn schließlich braucht ihr Tränke, Schild und Schwert im Kampf gegen die Monster. Am ehesten solltet ihr also Goldkarten an die Kiste geben, denn sie kosten euch nur Punkte für den Highscore.

Card Crawl (AppStore) ist ein wirklich kreatives und außergewöhnliches Spiel, dass strategisches Vorgehen benötigt, aber auch eine Portion Glück – aber das ist ja bei den meisten Kartenspielen so. Uns hat’s gefallen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Sid Meier’s Starships ist herausragend

Sid Meier legt nach. Wie bereits von uns angekündigt, steht Sid Meier’s Starship ab heute im Store – und ist unsere App des Tages.
Jedes Spiel der Sid-Meier-Reihe hat bisher überzeugt. Der frische Titel ist ganz frisch für Euer iPad erschienen, fordert iOS 7 und rund 500 MB Speicherplatz und ist für uns ein Pflicht-Download, auch wenn der Preis erst mal hoch klingt. In-App-Käufe und Werbung gibt es keine, dafür tonnenweise Missionen und Optionen, Eure Armada an Raumschiffen immer flotter und stärker zu machen.

Sid Meiers Starships

Starships setzt auf dem Sid-Meier-Klassiker Civilization: Beyond Earth auf. Ihr müsst Beyond Earth aber nicht gespielt haben, um Starships zu starten. Die Neuerscheinung ist ein Mix aus Action, Abenteuer und Strategie. Wer SciFi-Adventure mag, wird sich in dem üppigen Gameplay, das Euch wochenlang Spielspaß bringen wird, sofort zurecht finden. Schließt Bündnisse, sammelt Geld und Erfolge, rüstet Eure Flotte auf – darum geht’s.

Sid Meiers Starships Ansicht

Richtet Euch auch auf  spannende rundenbasierte Kampfhandlungen ein. Die Steuerung ist schnell erlernt, auch wenn im Game Hilfe-Optionen verbaut sind. Wer sich auf Starship einlässt, bekommt ein tiefgründiges Gameplay, Action satt und genau das Gegenteil von Sinnlos-Ballerspielen: Denn hier sind auch Taktik und Strategie gefragt. Prädikat: Gesamtkunstwerk, herausragend! (ab iOS 7, deutsch)

Sid Meier Sid Meier's Starships
(9)
14,99 € (iPad, 507 MB)

Hier die Mac-App-Version:

Sid Meier Sid Meier's Starships
Keine Bewertungen
14,99 € (598 MB)

Zum Weiterspielen:

Civilization: Beyond Earth
(47)
49,99 € (3009 MB)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Recycling Master: Lern-Spiel erklärt, wie Müll sortiert wird

Diese Lern-App ist definitiv nicht nur etwas für Kinder. Recycling Master erklärt spielerisch, wie Müll richtig sortiert wird.

Recycling MasterIn welche Tonne kommen leere Batterien, alte Wollsocken oder Knochenreste vom leckeren Hähnchen? Mit Recycling Master (App Store-Link) lernt man die wichtigsten Regeln rund um die Entsorgung auf spielerische Art und Weise. Die kostenlos erhältliche Universal-App eignet sich perfekt für Kinder und Jugendliche, aber auch für Erwachsene, die in Sachen Entsorgung noch etwas Nachhilfe benötigen.

Herausgegeben wurde das lehrreiche Spiel von Lightcycle, einem nicht gewinnorientiertem Gemeinschaftsunternehmen führender Lichthersteller, das bundesweit die Rücknahme ausgedienter Leuchtstoffröhren, LED- und Energiesparlampen organisiert.

Nicht nur spielen, sondern auch lernen

In Recycling Master muss man knapp 20 verschiedene Gegenstände von drei Fließbändern in sechs verschiedene Mülltonnen sortieren. Dazu tippt man die Gegenstände einfach mit dem Finger an und schiebt sie dann per Drag’n’Drop in die richtige Tonne. Entdeckt man drei Gegenstände, die in die selbe Tonne gehören, kann man sie gemeinsam markieren und so eine Combo erzielen. So bekommt man nicht nur extra viele Punkte, sondern auch ein Leben zurück.

Mit insgesamt fünf Leben muss man so viele Level wie möglich überstehen. Ein Level dauert jeweils 90 Sekunden, wobei der Schwierigkeitsgrad von Recycling Master immer weiter ansteigt. Am Ende werden die Punkte addiert und können in einer Highscore-Liste eingetragen werden.

Recycling Master hat sicherlich nicht das Zeug zum Spiel des Jahres. Es ist aber eine der wenigen Apps, die sich um Umweltbewusstsein, Klimaschutz und Ressourcenschonung kümmert. Alleine schon für den Blick in die Info-Box im Hauptmenü lohnt sich der Download: Dort wird nämlich verständlich erklärt, warum Fischgräten nicht auf den Bio-Müll oder zerbrochene Teller nicht in den Glascontainer kommen.

Der Artikel Recycling Master: Lern-Spiel erklärt, wie Müll sortiert wird erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Ausfall betraf auch Läden in Europa

Apple

Nicht nur Nutzer von iTunes und App Store waren am Mittwoch von Verfügbarkeitsproblemen betroffen. In Großbritannien und anderen Ländern war der Verkaufsbetrieb in den Apple Stores teilweise gestört.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook: Belkin bringt USB-C-Zubehör

Neues MacBook: Belkin bringt USB-C-Zubehör

Passend zum neuen Stecker gibt es von dem Zubehörspezialisten ein kleines Portfolio an Adaptern. Die Preise sind gesalzen. Auch Google verkauft Zubehör – in den USA.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4Video MOV Converter

4Video MOV Converter ist die beste Software zum Umwandeln mov zu avi, mov zu mp4, mov zu wmv und anderen Video Formaten. Es ist auch ein Video in MOV Konverter. Benutzer können nahezu alle Videodateien ( wie AVI, WMV, FLV, MKV, M4V, DivX, XviD, MPEG, 3GP, SWF, MPEG4, MOD) und HD-Videos (wie TS, HD MP4, HD WMV, HD MPG, HD MPEG) in MOV-Format mit ausgezeichneter Bildqualität umwandeln. Mit dem Programm kann man mts in mov, flv in mov, mpg in mov, m4v in mov, usw. konvertieren. Die Ausgabe MOV Videos können auf iMovie und Final Cut Pro zum Bearbeiten perfekt importiert werden.

Darüber hinaus ist diese Video Converter Software in der Lage, jegliche Videodateien in MOV Format umzuwandeln, damit die konvertierten Dateien auf Apple TV, iPhone 5S, iPhone 5c, iPhone 5, iPhone 4S, iPad 4, iPad Mini und iPod abspielen lassen.

Die Bearbeitungsfähigkeit dieses MOV Converters ist wunderbar. Mit denen können Sie Video Effekt bearbeiten, Video Länge schneiden, Video Frame zuschneiden, Wasserzeichen hinzufügen, um das Ausgabe Video nach Ihren Bedürfnissen zu personalisieren.

Key Funktionen und Eigenschaften:
1. Leistungsfähige Konvertierungsfähigkeit
4Video MOV Converter unterstützt das Umwandeln von nahezu allen Videoformaten wie TS, MTS, M2TS, MXF, TRP, TP, MP4, M4V, MJPEG, AVI und 3GP-Dateien in MOV Format. Sie können auch Audiodatei von Videos extrahieren und sie in AAC, AIFF, MP3, M4A und konvertieren.

2. Video Effekt bearbeiten
Klicken Sie auf die Schaltfläche “Effect”, und Sie werden eine Schnittstelle, in der Original-Vorschau und Ausgabe-Vorschau gleichzeitig zeigt, sehen. Hier können Sie Video-Parameter wie Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton und Lautstärke einstellen.

3. Video Länge schneiden
Manchmal ist ein Film zu lange oder die Sie einen Teil davon nicht mögen. Dann können Sie es schneiden. Klicken Sie auf “Trimmen”, und Sie können Video-Länge schneiden, in dem Sie die Schaltfläche ziehen. Auch können Sie die Startzeit und Endezeit direkt eingeben, was den gleichen Effekt erreichen kann.

4. Video-Frame zuschneiden
Die meisten von uns können von den schwarzen Rändern unserer Videos müde sein. Mach dir keine Sorgen! 4Video MOV Converter kann das Problem lösen. Sie können Ihre Maus ziehen, um den Rahmen anzupassen oder die genaue Breite und Höhe auf Wunsch eingeben.

5. Wasserzeichen ins Video einfügen
Mit dem Programm sind Sie dazu fähig, Text-oder Bildwasserzeichen zu Ihrem Video hinzufügen. Geben Sie Text in Textfeld, und dann erscheint das Wasserzeichen auf dem Bildschirm zur gleichen Zeit. Klicken Sie auf “Bild”, um Bild als Wasserzeichen ins Video hinzuzufügen. Die Position und Transparenz können auch auf dem Bildschirm eingestellt werden.

6. Mehrere Videos zusammenfügen
Außer dem Schneiden kann 4Video MOV Converter auch mehrere Videos zu einer Datei zusammenfügen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre gewüschte Videos auswählen und klicken Sie auf ” Zusammenfügen “, wird Ihnen die Software helfen.

7. Audiospur und Untertitel einstellen
Mithilfe von dem Programm sind Sie in der Lage, Audiospur und Untertitel auszuwählen, solange sie Ihnen verfügbar sind.

8. Batch-Konvertierung
4Video MOV Converter unterstützt Batch-Konvertierung und Sie können mehrere Video-Dateien in MOV Format auf einmal konvertieren, was Ihnen viel Zeit erspart.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Belkin: USB-C- auf Ethernet-Adapter für neues MacBook

Der Zubehörhersteller Belkin hat erste Produkte mit USB-C-Anschluss angekündigt. Darunter ist auch ein USB-C- auf Ethernet-Adapter. Er wird voraussichtlich rund 30 Dollar kosten und stellt Gigabit-Ethernet zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s wird Force Touch bekommen

Apple wird sein iPhones 6s und sein iPhone 6s Plus, die beide im Herbst diesen Jahres erscheinen werden, offenbar mit der Force Touch-Technologie der Apple Watch und des TrackPads des neuen MacBooks ausstatten. Auf diese Weise erhalten iPhone-Nutzer eine vierte Eingabemöglichkeit. Allerdings müssen Apples Software-Entwickler zuvor das Betriebssystem und die einzelnen Apps an die neue Eingabemethode anpassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videowerkzeug Horizon wird kostenlos

Videowerkzeug Horizon wird kostenlos

Mit dem iOS-Tool lassen sich Clips auch hochkant filmen, ohne dass ein ansehnliches Format verloren geht. Die App ist nun grundsätzlich gratis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive – Das Apple-Design-Genie

Erst diese Woche hat Jonathan Ive – Apple Senior Vice President, Design – mit dem neuen MacBook bewiesen, was er drauf hat. Schaut man sich alle vergangenen Produkte an, welche aus seiner Feder stammen, kommt man zu dem Schluß: Jony ist ein Design-Genie! Zahlreiche Auszeichnungen hat er in der Vergangenheit für seine Machwerke eingefahren. Der Autor Leander Kahney hat sich dem Chef-Designer gewidmet. In der Biografie erzählt er von den Anfängen, seiner Selbständigkeit bis zum Start bei Apple. 

jony-ive-genie-smallAuf 320 kurzweiligen Seiten erzählt er über Jony’s frühes Verständnis für Design und seine sehr ehrgeizigen Ansprüche an Funktionalität und Qualität. Für alle Fans von Jony Ive oder dessen Designs, ist das Buch nur zu empfehlen!

Jony Ive – Das Apple-Design-Genie bei Amazon »

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Konzeptvideo träumt von Spotlight- und iCloud-Updates

konzept In rund drei Monaten dürfte Apple uns bereits die erste Vorabversion des diesjährigen iOS-Updates auf Version 9.0 präsentieren – eine Aktualisierung, die dem Vernehmen nach vor allem für (die dringend nötigen) Verbesserungen unter der Haube sorgen soll und erstmals auf die Einführung großer neuer Funktionen verzichten könnte . Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum das MacBook nur einen USB-C Anschluss hat.

MacBook USB-C

Zugegeben, ich kenne den wahren Grund nicht, das folgende Video ist aber einfach zu köstlich und so passend gemacht, dass ich es einfach veröffentlichen muss... Ein Apple Entwickler packt aus, warum das MacBook nur einen USB-C Anschluss hat und wie Tim Cook reagiert hat.

Danke ted für den Aufsteller.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 12. März (13 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 13:40 Uhr – Musik: Revolverheld-Album nur 4,49 Euro +++

iTunes bietet heute das Musik-Album “Revolverheld” von Revolverheld für nur 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 8,99 Euro an. Mit dabei sind unter anderem die Titel “Mit Dir Chilln” oder “Freunde bleiben”.

+++ 13:25 Uhr – Spiele: Angry Birds Stella POP! jetzt neu +++

Nur ein kleiner Hinweis: Angry Birds Stella POP! (App Store-Link) ist jetzt auch in Deutschland verfügbar. Es handelt sich um einen Bubble-Shooter im Angry Birds-Stil.

+++ 9:02 Uhr – Gewinnspiel: iPad-Gewinner wurde ermittelt +++

Wir ihr vielleicht mitbekommen habt, haben wir unter allen aktiven Nutzern im Forum ein iPad Air 2 verlost. Nun haben wir den Gewinner ermittelt. Wir freuen uns natürlich weiterhin, wenn ihr die Forums-App auf euer iPhone oder iPad ladet und euch aktiv beteiligt.

+++ 8:54 Uhr – Apple: Alle System laufen wieder +++

Gegenüber CNBC hat Apple bestätigt, dass es gestern massive Probleme im App Store und iTunes gab. Fehler in einem internen DNS-System sorgten dafür, dass keine Käufe mehr möglich waren. Alle System sind jetzt wieder voll einsatzbereit.

+++ 8:36 Uhr – iPhone 5s: Heute bei eBay im Angebot +++

Günstiger kommt man aktuell nicht an das iPhone 5s: Das noch sehr gut ausgestattete Apple-Smartphone kostet mit 16 GB Speicher heute nur 469 Euro (zum Angebot). Ihr habt die Auswahl zwischen Spacegrau und Gold.

+++ 8:04 Uhr – Zubehör: Apple In-Ear-Kopfhörer nur 40 Euro +++

Die alten Apple In-Ear-Kopfhörer von Apple kosten bei Saturn aktuell nur 40 Euro (zum Angebot) statt 79 Euro. Dazu müsst ihr den 5 Euro Newslettergutschein verwenden.

+++ 7:20 Uhr – Apple Watch: Zur Anprobe reservieren +++

Ihr wisst noch nicht genau welche Apple Watch zu euch passt? Ihr könnt eure favorisierte Apple Watch samt Armband online reservieren und diese dann im lokalen Apple Store anprobieren. Ab dem 10. April möglich.

+++ 7:18 Uhr – Zubehör: Fitness-Tracker aus Store geworfen +++

Die Fitness-Tracker von Jawebone und Nike wurden vorerst aus den Stores verbannt, da man mit der Apple Watch ja selbst einen Fitness-Tracker anbieten wird. Diesen Schritt können wir nicht nachvollziehen, die vergangen Ereignisse haben aber gezeigt, dass die Produkte später wieder verfügbar gemacht werden.

+++ 7:16 Uhr – Apple Watch: Hatchi als App +++

Das virtuelle Tamagotchi Hachi wird auch als App auf die Apple Watch kommen. So könnt ihr das kleine Viech auch direkt am Handgelenk bespaßen.

+++ 7:15 Uhr – Apple Watch: Apps mit Werbung +++

Apple Watch-Apps dürfen Werbung enthalten, dies geht aus dem aktualisieren “iOS Developer Program License Agreement“. Bisher war es Erweiterungen nicht gestattet, unter anderem Dritttastaturen oder Widgets, Werbung zu enthalten.

+++ 7:15 Uhr – Belkin: Neue USB-C-Kabel angekündigt +++

Der Hersteller Belkin hat neue USB-C-Kabel angekündigt. Unter anderem wird es einfache Adapter auf USB, Micro-USB und Mini-USB geben.

+++ 7:14 Uhr – MacBook Air: Von iFixIt auseinander genommen +++

iFixIt hat das aktualisierte MacBook Air schon in seine Einzelteile zerlegt und herausgefunden, dass es “zwei mal schneller” ist als sein Vorgänger.

+++ 7:14 Uhr – Apple: Aktuelles Fotos des Campus 2 +++

Das neuste Foto zeigt die den aktuellen Status der riesigen Baustellen für den neuen Apple Campus.
apple-campus-2-march-11-15

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 12. März (13 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ohne Zähne, ohne USB-Port: MacBook im Video veralbert

Kurz vor dem Ende der Mittagspause haben wir noch was zu lachen für Euch: Das MacBook wird derbe veralbert.

Der Grund: Es wird bekanntlich ohne USB-Port ausgeliefert. Das Video zeigt einen angeblichen “MacBook”-Ingenieur, der erklärt, wie das MacBook ohne USB-Port auf den Markt kommen konnte. Falls Euch der Spanier bekannt vorkommt, sein eigentlicher Auftritt – zu einem anderen Thema – liegt ein paar Jahre zurück. Die Untertitel wurden nach der MacBook-Präsentation von Apple einfach geändert. Ohne USB-Port, ohne Zähne – und bitte mit viel Humor nehmen/danke, Steffi:


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungeon Hunter 5 – Ab sofort für iOS und Android erhältlich

Pressemitteilung Das Warten hat ein Ende: Dungeon Hunter 5 ist ab sofort im App Store und auf Google Play erhältlich. Die Windows Phone-Fassung folgt in Kürze. Die legendäre Dungeon Hun...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter: “Woolet” modernisiert herkömmliche Portemonnaies

Da mobiles Bezahlen weltweit noch nicht zum Standard geworden ist, muss man immer noch auf die herkömmliche Geldbörse setzen. Eine aktuelle Kickstarter-Kampagne modernisiert dieses allerdings auf eine sehr interessante Art und Weise.

fc8dbcbfa02a8d92d43cd0cea8125baa original 570x380 Kickstarter: Woolet modernisiert herkömmliche Portemonnaies

Das Portemonnaie mit dem Namen “Woolet”, das man auf Kickstarter noch 20 Tage unterstützen kann, bietet ein spannendes Feature – es kann bellen. So skurril es im ersten Moment klingt, so nützlich kann es tatsächlich sein. Es soll nämlich verhindern, dass man sein Portemonnaie vergisst.

So befindet sich im Woolet ein Bluetooth 4.0 Chip, der mit iPhones, Androids, Windows Phones und bald auch mit der Apple Watch kommunizieren kann. Vergisst man es, macht es sich mit einem Bellen auf sich aufmerksam – wenn man weiter weg ist, benachrichtigt einen die App. Interessant ist auch das “Crowd Detection” Feature: Verliert man sein Woolet, scannen andere Woolet Besitzer automatisch die Umgebung nach der verlorenen Geldbörse. Wird es erkannt, wird einem der Standort zugeschickt.

Das Projekt ist mit einer derzeitigen Unterstützung von circa 153.000 Euro so erfolgreich, dass schon alle “Stretch Goals” erreicht wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit: Neue SSD in MacBook Air 13 Zoll doppelt so schnell wie in 11 Zoll

Apple hat am Montag ein kleines Hardware-Update für die MacBook Air angekündigt. Sowohl die Modelle in 11 Zoll als auch jene in 13 Zoll haben neue Prozessoren erhalten. Die größeren MacBook Air haben zusätzlich eine schnellere SSD bekommen und iFixit wollte es genauer wissen.

Denn Apple versprach, dass die neuen SSDs in den MacBook Air mit 13 Zoll etwa doppelt so schnell seien wie zuvor. Das MacBook Air in 11 Zoll hat dieses Hardware-Update allerdings nicht erhalten. iFixit nahm das zum Anlass, sich den Sachverhalt genauer anzuschauen und hat die neuen SSDs getestet.

Außer, dass das MacBook Air nach wie vor schlecht zu reparieren ist, fanden die Tüftler heraus, dass die neuen SSD-Module im MacBook Air 13 Zoll in der Tat fast doppelt so schnell sind wie im MacBook Air 11 Zoll und damit, unabhängig von den neuen Prozessoren, ein deutliches Plus in der allgemeinen Geschwindigkeit versprechen.

Der Test wurde mit dem Disk Speed Test von Black Magic durchgeführt und offenbarte, dass das MacBook Air in 11 Zoll auf 315 MB/s beim Schreiben und 668 MB/s beim Lesen kommt. Bei dem 13-Zoll-Modell liegen die Werte bei 630 MB/s und 1285 MB/s. iFixit schlussfolgert, dass ein neuer Controller samt Flash-Speicher aus dem Hause Samsung für das gesteigerte Tempo verantwortlich sind. Denn diese beiden Komponenten gibt es nicht in der 11-Zoll-Ausgabe. Hier gibt es Flash-Speicher von SanDisk, gepaart mit einem Controller von Marvell.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heatpipes sollen Smartphones effektiver kühlen

11-1b_tcm100-1559498

Kühlung in Smartphones ist nicht erst seit gestern oder dem Snapdragon 810 ein Thema. Heatpipes finden zwar Anwendung, allerdings nicht flächendeckend. Fujitsu entwickelt nun auch eigene Lösungen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Comspot bietet kostenlose OS X 10.10 Yosemite-Schulung

Handoff, Telefonie oder Instant Hotspot - das sind nur drei der unzähligen neuen Funktionen von Apples aktuellem Desktop-Betriebssystem OS X 10.10 Yosemite. Genau genommen liefert Apple mit jeder neuen Version 200+ Funktionen aus, die jedoch nicht immer gleich ersichtlich sind. Daher bietet der Apple-Distributor eine kostenlose Schulung zu Apples Betriebssystem. Hier erfahren Sie von Profis, wie Sie die Funktionen optimal nutzen - alles ganz einfach erklärt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue MacBook-Air-Modelle von Innen: Wieder schlecht zu reparieren

Neue MacBook-Air-Modelle von Innen

iFixIt hat Apples neue Kompaktnotebooks einem Teardown unterzogen. So zeigte sich, dass die SSD beim 13-Zoll-Modell schneller sein dürfte – und es gibt mehr Überraschungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Darum zeigt sie immer 10.09 Uhr an

Schon bemerkt? Auf dem Event und in allen Promos zeigt die Apple Watch immer die Uhrzeit 10.09 Uhr an.

Und das ist kein Zufall, sondern genau von Apple geplant. Traditonelle Uhrenhersteller zeigen in ihren Werbekampagnen in der Regel Uhren, auf denen es 10.10 Uhr ist. So ist Symmetrie gewährleistet, außerdem wird das Logo des Anbieters nicht verdeckt. Jetzt kommt Apple ins Spiel:

Watch 10.09 Uhr

Apple will seiner Zeit voraus sein, hat sich daher entschieden, von der traditionellen Zeit 10.10 Uhr abzuweichen. Das demonstriert den etablierten Uhrenherstellern: Wir von Apple sind früher dran. Timex etwa zeigt seine Uhren mit der Zeit 10.10 Uhr und 36 Sekunden. Ähnliches gilt für Rolex und andere bekannte Mitbewerber. Apple hat die Uhr also zurückgedreht: 10.10 Uhr und 30 Sekunden. Die Symbolik ist laut der quasi forensischen Analyse von Steven Tweedie klar: Der Zeit voraus.

iPhone-Uhrzeit 9.41 Uhr

Wer noch an Zufall glaubt: Das iPhone wird in Werbematerialen von Apple in der Regel mit der Uhrzeit 9.41 Uhr angezeigt. 9.41 Uhr, warum das? Das erste iPhone stellte Steve Jobs exakt um 9.41 Uhr vor.

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das neue MacBook Pro 13" in Einzelteilen

Auch das neue MacBook Pro 13" wurde von iFixIt in einem bebilderten Bericht in seine Einzelteile zerlegt. Wie üblich zeigt iFixIt dabei, wie man sämtliche Komponenten entfernen kann und welche Schritte dazu erforderlich sind ( ) - handwerkliches Geschick und das richtige Werkzeug vorausgesetzt. Zu den großen Neuerungen zählen der Umstieg auf Intels Broadwell-Plattform sowie ein überarbeitetes A...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Satire: Warum die Apple Watch in Gold 11.000 Euro kostet?

apple-watch-gold-01

Viele haben sich gefragt, ob ein Preis von 11.000 Euro oder mehr für die goldene Apple Watch gerechtfertigt ist, obwohl sich die Funktionen nicht von den anderen Modellen unterscheiden. Die Satiriker von College Humor haben einen sehr guten Grund für diesen Fakt gefunden und sind der Meinung, dass dies für viele ein Statussymbol darstellt, um zu zeigen, dass man 11.000 Euro einfach so übrig hat und damit auch bei den Mitmenschen angeben kann.

(Video-Direktlink)

Hier liegt ein Fünkchen Wahrheit
Wenn man sich das Video einmal etwas durch den Kopf gehen lässt, kann man in Zukunft sehr gut erkennen, wer wie viel Geld für seine Gadgets ausgibt. Dies ist natürlich auch ein Statussymbol. Das Argument, dass ein iPhone auch als solches gilt müssen wir entkräften, da es viele Mobilfunkverträge gibt, die das iPhone für wenig Geld anbieten anbieten. Somit ist das iPhone über den Netzbetreiber für die große Schicht erhältlich. Eine Apple Watch für 11.000 Euro können sich aber nur die Wenigsten leisten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes & Co. wieder online: Apple behebt Probleme und entschuldigt sich – das war der Grund

Apples Online-Dienste waren am gestrigen Mittwoch für mehrere Stunden nicht erreichbar. Obwohl Apple sehr schnell damit begann an dem Problem zu arbeiten, dauerte es doch Stunden, bis Apples Dienste wieder erreichbar waren. Das Unternehmen entschuldigte sich öffentlich für die Unannehmlichkeiten und gab auch den Grund für die Probleme bekannt. Mittlerweile funktionieren alle Dienste Apples wieder.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ich kann nicht hören: App transkribiert Gesprochenes auf entfernte Displays

Icon Mit der kostenlosen iOS-Anwendung icanthear versucht der Entwickler Etienne Adriaenssen die Kommunikation mit tauben Menschen zu optimieren. Anstatt auf handgeschriebene Notizen und kleine Displays ausweichen zu müssen, beamt icanthear eure Sätze auf einen beliebigen Monitor. Einzige Voraussetzungen: Die kostenlose iPhone App und eine zweites Gerät mit Internet-Zugang. Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 12.3.15

Produktivität

TimeTag TimeTag
Preis: Kostenlos
SoundShade SoundShade
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Contact Mover & Account Sync Contact Mover & Account Sync
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Analog Tokyo Analog Tokyo
Preis: 0,99 €

Finanzen

Arbitreur Arbitreur
Preis: Kostenlos

Bücher

Referenz

Navigation

The Broads Maps The Broads Maps
Preis: 1,99 €
Peak District Maps Peak District Maps
Preis: 1,99 €

Lifestyle

Musik

Song Maniac Song Maniac
Preis: Kostenlos

Bildschirmfoto 2015 03 12 um 09 07 00

Unterhaltung

The Movie Box Pro Film HD The Movie Box Pro Film HD
Preis: 2,99 €

Spiele

Breaking Bones Scary Breaking Bones Scary
Preis: Kostenlos
PiggyPopPing PiggyPopPing
Preis: Kostenlos
8bit Doves 8bit Doves
Preis: Kostenlos
A Lonely Bunny RPG A Lonely Bunny RPG
Preis: Kostenlos
Catch N Shoot 2 Catch N Shoot 2
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespiel "Sid Meier's Starships" jetzt erhältlich

Das zu Jahresbeginn von 2K und Firaxis Games angekündigte rundenbasierte Abenteuer-Strategiespiel "Sid Meier's Starships" ist ab sofort verfügbar. In "Sid Meier's Starships" hat der Spieler die Aufgabe, eine interstellare Zivilisation aufzubauen. Das Spiel versteht sich als Fortsetzung von "Civilization: Beyond Earth".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rovios Bubble-Popper “Angry Birds Stella POP!” ist nun weltweit verfügbar

Rovios Bubble-Popper “Angry Birds Stella POP!” ist nun weltweit verfügbar

Wer von Rovios wütenden Vögeln nicht genug bekommt, kann sich nun in einem weiteren Genre vergnügen. Denn seit wenigen Stunden ist Angry Birds Stella POP! (AppStore) steht weltweit im AppStore zum Download bereit, nachdem der Titel vor einigen Wochen bereits in den Soft-Launch gestartet war.

Angry Birds Stella POP! (AppStore) ist ein kunterbunter Bubble-Popper im Stile von Bubble Witch Saga (AppStore) und Co. Mit der kleinen Stella und ihren Freunden müsst ihr farbige Blasen gen Himmel schießen, um dort Gruppen von mindestens drei gleichfarbigen Blasen zu kreieren und so zerplatzen zu lassen.
Angry Birds Stella POP! iPhone iPadAngry Birds Stella POP! iOS
Ziel eines jeden Level ist es, die in den Blasen versteckten Schweine freizuspielen, damit diese herunterfallen. Erst dann ist ein Level gemeistert. Aufgemacht ist der Gratis-Download als typisches F2P-Spiel mit der üblichen In-Game-Währung, PowerUps, 3-Sterne-Wertung und einem Lebensystem mit Timer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: iPhone 6s und iPhone 6s Plus kommen mit Force-Touch… und in Rosa

Das Wall Street Journal will aus der Zulieferkette von Apple einige Details zu den kommenden iPhone-Modellen erfahren haben, deren Veröffentlichung in diesem Herbst erwartet wird. Wenig überraschend soll Apple planen, mit dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus den Force-Touch einzuführen. Die neue Eingabemöglichkeit wird demnächst mit der Apple Watch, dem MacBook und dem MacBook Pro Retina...

WSJ: iPhone 6s und iPhone 6s Plus kommen mit Force-Touch… und in Rosa
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2 vs iOS 8.1.3 [Videos]

Vergangenen Montag hat Apple die finale Version von iOS 8.2 für iPhone, iPad und iPod touch zum Download bereit gestellt. Jedes Mal, wenn Apple eine neue iOS-Version freigibt, stellen sich Anwender mehrere Fragen. Welche Fehler wurden beseitigt, welche neuen Funktionen wurden implementiert, ist ein Jailbreak möglich, wurde die Stabilität verbessert und welche Auswirkungen hat das Update auf die Geschwindigkeit des Systems?

ios82_ios813

iOS 8.2. vs. iOS 8.1.3

Youtube kabriolett ist der Frage nachgegangen, wie sich iOS 8.2 auf dem iPhone 4S, und iPhone 5 im Vergleich zur Vorgängerversion schlägt. Zudem vergleicht er iOS 7.1.2 und iOS 8.2 auf dem iPhone 4S. Drei Videos haben wir für euch eingebunden.

Die Unterschiede sind in unseren Augen marginal. Mal hat iOS 8.2 die Nase vorne und mal das ältere System. Lediglich bei iOS 7.1.2 schlägt das Pendel mehr in Richtung des älteren iOS aus. Es scheint als könne nicht mehr viel mehr Geschwindigkeit aus iOS 8.x herausgeholt werden. Dies betrifft in erster Linie die älteren Geräte. Auf dem iPhone 5S oder neuer läuft iOS 8.2 genau so flüssig wie es sein soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sid Meier’s Starships: Taktisches Weltraum-Abenteuer frisch im App Store erschienen

Die Titel aus der “Sid Meier’s…”-Reihe sind immer wieder Garanten für ein hochklassiges Gameplay. Nun gibt es mit Sid Meier’s Starships ein ganz neues Spiel.

Sid Meier's Starships 1 Sid Meier's Starships 2 Sid Meier's Starships 3 Sid Meier's Starships 4

Am berühmt-berüchtigten Spiele-Donnerstag hat es also auch Sid Meier’s Starships (App Store-Link), eine reine iPad-App, in den deutschen App Store geschafft und lässt sich dort zum Preis von 14,99 Euro herunterladen. Für die Installation sollte man sich allerdings in einem WLAN-Netzwerk befinden, denn das Spiel nimmt auf der Festplatte etwa 547 MB des Speicherplatzes in Anspruch. Außerdem sollte man mindestens iOS 7.0 auf dem iPad verfügbar haben. Eine deutsche Lokalisierung wurde für das Spiel seit dem Erscheinen bereits realisiert.

Zugegeben, mit einem Kaufpreis von 14,99 Euro ist Sid Meier’s Starships ganz und gar kein Schnäppchen im App Store – vergleicht man den Titel mit anderen Premium-Spielen, die es im umfangreichen Angebot gibt. Dafür allerdings wurde komplett auf Werbebanner und In-App-Käufe verzichtet, zudem sorgen zahlreiche Missionen und Möglichkeiten zum Aufrüsten der eigenen Raumschiff-Flotte für stundenlanges Spielvergnügen. Angelegt ist die Geschichte des Spiels im Universum von Civilization: Beyond Earth nach dem Zeitalter der Aussaat und erweitert die Story dieses Titels – Vorkenntnisse sind aber zum Absolvieren von Sid Meier’s Starships nicht erforderlich.

Sid Meier’s Starships ist ein Leckerbissen für Fans des Genres

Sid Meier’s Starships richtet sich primär an Freunde von taktisch geprägten Strategie- und Abenteuer-Spielen, die in diesem Science Fiction-Titel fremde Galaxien erkunden, erobern, Feinde ausschalten und neue Bündnispartner für sich gewinnen müssen. Durch Erfolge werden finanzielle Mittel freigegeben, mit denen sich die eigene Raumschiff-Flotte je nach gewählter Strategie und taktischer Ausrichtung erweitern und aufrüsten lässt.

Strategische, rundenbasierte Kämpfe gegen gegnerische Parteien im Weltraum sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil von Sid Meier’s Starships. Innerhalb eines bestimmten Aktionsradius kann die eigene Flotte fortbewegt und Angriffe auf Feinde gestartet werden. All diese Aktionen werden über einfache Fingertipps ausgelöst und gehen auch ohne optionale Hilfe-Mechanismen schnell in Fleisch und Blut über. Nichts desto trotz wird man von den vielfältigen Möglichkeiten, die dieses umfangreiche Strategie-Spiel bietet, anfangs fast erschlagen – eine Einarbeitungszeit ist definitiv vonnöten. Freunde von hochwertigen Abenteuer- und Taktik-Titeln werden aber trotz des vergleichsweise hohen Kaufpreises an Sid Meier’s Starships ihre wahre Freude haben.

Gameplay-Video (Englisch) zu Sid Meier’s Starships


(YouTube-Link)

Der Artikel Sid Meier’s Starships: Taktisches Weltraum-Abenteuer frisch im App Store erschienen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: wie gross ist sie nun wirklich?

apple-watch-abmessungenAn der vergangenen Presseveranstaltung hat Apple kein Wort zur Grösse der Apple Watch gesagt. Nach der Keynote wurde jedoch ein praktisches PDF (Watch Sizing Guide) veröffentlicht. Dieses zeigt euch auf wie gross die 38mm respektive 42mm-Apple Watch wirklich ist. Zudem zeigt euch das Dokument auf wie gross die Armbänder sind. Nicht alle Armbänder sind in derselben Grösse erhältlich. Das Dokument findet ihr hier auf der Deutschen Apple Store Seite. Apple Schweiz hinkt etwas hinterher. Wähle deine Apple Watch im Apple Online Store und scrolle etwas nach unten. Dort findest du die Abmessungen der gewählten Apple Watch. Auch in der Apple Store-App (AppStore-Link) findest du Angaben zur Apple Watch. Allerdings musst du unter Account -> Land die Auswahl auf Deutschland ändern. Nun findest du bei “Empfohlen” die Apple Watch Modelle. Wähle das gewünschte Modell aus, tippe auf Fortsetzen und schon kannst du die Kollektion durchsuchen. Nutze den Link “Gehäusegrössen vergleichen” um die 38mm und 42mm Apple Watch in Originalgrösse aufzurufen. Anklicken um Original article: Apple Watch: wie gross ist sie nun wirklich?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ulysses - Texteditor: Jetzt auch für das iPad - aufgeräumt und ohne lästigen Schnickschnack

Text-Editoren für Mac und inzwischen auch für iPad gibt es wie Sand am Meer. Nur wenige sind aber wirklich durchdacht, universell einsetzbar und umfangreich. Noch weniger haben ein entsprechendes Gegenstück auf dem iPad. Zu Ulysses gab es als iPad-Beiboot seit längerem Daedalus, das aber vor allem in Sachen Komfort der Mac-Software hinterher hinkte. Seit heute gibt es das komplette Ulysses sowohl auf dem Mac als auch auf dem iPad.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples System-Ausfall: Retail-Stores am Morgen noch betroffen

Der gestrige System-Ausfall vieler Apple-Dienste hinterlässt seine Spuren. Während der App- und iTunes Store wieder funktionieren sollte, hatten Retail-Mitarbeiter am Morgen noch mit defekten Systemen zu kämpfen.

kurfuerstendamm gallery image5 Apples System Ausfall: Retail Stores am Morgen noch betroffen

Business Insider berichtet, dass heute noch knappe zwei Stunden nach Eröffnung der Apple Stores in Europa, die Kreditkarten-Terminals unbenutzbar waren. Außerdem konnten Angestellte keine Mails lesen oder die Genius Bar Termine abrufen:

For about two hours this morning, employees couldn’t check in to work, stores couldn’t make sales, and Genius Bar appointments couldn’t be kept. Employees couldn’t check email until 3 pm London time.

Überdies war es den Mitarbeitern nicht möglich, morgens zur Arbeit einzuchecken. Apple machte noch gestern einen internen DNS-Fehler für die Komplikationen verantwortlich. Insgesamt 11 Stunden lang waren die digitalen Softwareläden des Konzerns nicht erreichbar. Der Schaden beläuft sich damit auf Millionenhöhe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent: iPhone-Dock mit Display, Touchpad und Induktionsladung

In den letzten Jahren gab es zwar auch von Apple einfache iPhone-Docks, ausgefeiltere iPhone-Ständer bot Apple jedoch nicht an. In einem Patentantrag ist jetzt allerdings die Rede von einer vielseitigeren Lösung . Das Dock verfügt über ein integriertes Display, auf dem Statusanzeigen, Uhrzeit, News oder andere wichtige Meldungen erscheinen, wenn sich das iPhone in der Ladestation befindet. Eben...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 4S wird aktuell für nur 199 Euro verkauft

Schnäppchenpreis für ein bewährtes iPhone-Modell: Das iPhone 4S wird aktuell für nur 199 Euro verkauft.

Trotz iPhone 5 und iPhone 6: Das iPhone 4S ist bei vielen Usern noch immer sehr beliebt. Comtech hat das Device jetzt für kurze Zeit zum Bestpreis im Regal.

iPhone 4S für nur 199 Euro kaufen

Normalerweise hat das 4S einen Internet-Durchschnittspreis von 299 Euro. Jetzt könnt Ihr – bei begrenzten Stückzahlen – noch mal 100 Euro sparen. Das iPhone 4S kommt ohne SIM-Lock, mit 16 GB in schwarz, versandkostenfrei und versandfertig in 24 Stunden. Nur noch 47 Geräte sind erhältlich. Seid bei Interesse also schnell!

iPhone 4S

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch erfüllt IPX7-Zertifizierung und ist wasserdicht: Von Staubschutz ist keine Rede

Die Apple Watch ist wasserdicht. Bisher gingen wir lediglich davon aus, dass Apples Smartwatch einen gewissen Schutz gegen Wasser besitzen muss, nun haben wir jedoch die Bestätigung von Apple selbst: Die Uhr erfüllt die IPX7-Zertifizierung. Apple empfiehlt seinen Nutzer jedoch die Smartwatch so zu behandeln, als wäre sie lediglich spritzwassergeschützt. Der Grund für diese Empfehlung Apples ist unklar.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Uber

Uber ist in über 50 Ländern dein persönlicher Chauffeur.

- Bestelle mit der Uber App mit nur zwei Klicks deinen Fahrer, welcher dich innerhalb von wenigen Minuten abholt. On-Demand heisst, du brauchst weder eine Vorbestellung/Reservierung, noch gibt es Wartezeiten in der Taxi-Schlange. 

- Wähle deine Fahrzeugkategorie und lasse die Fahrtkosten schon vor der Fahrt von der App schätzen. Du wirst nie Bargeld brauchen: zahle mit PayPal oder mit einer deiner verschlüsselt hinterlegten Kreditkarten.

- Wähle deinen Abholort einfach über die Karte in der App, ohne die genaue Adresse kennen zu müssen. Du kannst sofort sehen wo dein Fahrer grade ist und wie lange es dauert, bis er bei dir ist – brauchst du länger, rufe ihn einfach an oder schreibe ihm eine SMS.

- Lehne dich zurück, entspanne und lasse dich fahren, wohin du willst. Sobald du deinen Uber verlässt, erhältst du von uns deine Quittung bequem per E-Mail.

Eine vollständig neue und moderne Art des Reisens – mit wenigen Klicks.

Download @
App Store
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Deutliches Absatzplus für laufendes Quartal erwartet

74,5 Millionen iPhones hat Apple im vierten Quartal 2014 verkauft – 46 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum und ein neuer Rekord in der inzwischen achtjährigen Geschichte des Smartphones.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kauftipps des Tages #10

Heute stelle ich euch einige Produkte vor, die aktuell reduziert sind oder sehr günstig zu erwerben sind. Ich habe heute für euch sehr günstige Lightningkabel, ein ganz besonderes iPhone-Dock und wieder einige hochwertige Hüllen. Aber auch einige Powerbanks sind aktuell günstig zu erwerben. Nun möchte ich aber mit meinen Kauftipps loslegen.

Als erstes hätten wir wiedereinmal die Lightning-Kabel von iProtect im Angebot. Aktuell gibt es ein Kabel für 1.99 € statt 3,99 €, 2 Kabel für 4,99€, 5er-Set für 8,99 € statt 24,99 € und 10 Kabel für 19,99 € statt 39,99 €. Mit diesen Kabeln kann man also wirklich ein gutes Schnäppchen machen. Ich selbst habe auch einige dieser Kabel und bei mir funktionieren sie problemlos. Wer zusätzlich noch ein Ladenetzteil und ein KFZ-Stecker benötigt, für den gibt es ein Komplettset inklusive 2 Kabeln für 3,99 € statt 24,99 €.
Beim nächsten Artikel handelt es sich um eine günstige Powerbank ebenfalls von der Firma iProtect. Diese ist sehr klein und bietet eine Kapazität von 4400mAh und sollte somit für etwas mehr als eine Akkuladung ausreichen. Aktuell liegt der Preis bei 8,99€. Für den Fall, dass ihr entweder mehr Budget habt oder einfach eine Powerbank mit mehr Kapazität wollt, verlinke ich euch noch Alternativen.
Ein weiterer genialer Deal ist die Dockingstation für die Steckdose, ihr habt hier eine Dockingstation, die direkt an das Netzteil integriert ist. Der Preis liegt aktuell bei 7,99 € statt 19,99 €. Falls eure Steckdose z.B. direkt am Bett ist, ist dies auf jedenfall ein praktisches Gadget.
Desweiteren habe ich euch einmal einige redzuzierte Cases herausgesucht. Unter anderem hat Spinnen hier seine Cases reduziert, diese haben bekanntlich eine wirklich gute Qualität. Als letzten Tipp gibt es heute noch Whoosh!, den Displayreiniger für euer Smartphone, Tablet oder Laptop. Einen kleinen Bericht dazu findet ihr hier inklusive Kauflinks.
Leider konnte ich bei den aktuellen Amazon Blitzangeboten nichts gutes finden, falls ihr euch trotzdem dort umschauen wollte könnt ihr dies hier tun. Sofern es in den Blitzangeboten wieder gute Artikel gibt, wird es natürlich dazu ein Artikel geben. Das wäre es dann auch mit meinen Kauftipps des Tages. Zum Schluss noch eine Frage an euch, findet ihr die aktuelle Verlinkungen besser oder sind euch die Links mit Foto lieber. Schreibt es in die Kommentare und ich werde dies beim nächsten Artikel berücksichtigen.

Original iProtect® USB Ladekabel u Datenkabel für alle Geräte mit Lightninganschluss
Original iProtect® 2x USB Ladekabel u Datenkabel für Apple iPhone iPad und iPod
Original iProtect® 5x USB Ladekabel u Datenkabel für Apple iPhone 5 5s 5c, iPhone 6 6 Plus, iPod Touch 5G, iPad mini, iPad mini 2, iPad 4, iPad Air, iPad Air 2, iPod Nano 7G in schwarz
Original iProtect® 10x USB Ladekabel u Datenkabel für Apple iPhone iPad und iPod
Original iProtect® 4 in 1 Super Zubehör Set schwarz mit Netzteil Charger und KFZ Autoladegerät Adapter und 2 x USB Ladekabel Datenkabel Connector für Apple iPhone 6, iPad und iPod
iPhone 6 (4,7 Zoll) Hülle TPU Case Schutzhülle Silikon Crystal Case Durchsichtig iphone6
Spigen Case für Apple iPhone 5s Hülle ULTRA HYBRID – Schutzhülle transparente Rückseite & Rahmen in schwarz-blau [Metal Slate – SGP10711]
2 x Ultra dünne Schutzhülle iPhone 5s / 5 Hülle transparent
JETech® Apple iPhone 6 4.7″ Hülle (Schwarz
JETech® Apple iPhone 6 4.7″ Case
Apple iPhone 5S Case Blau MF044ZM/A

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Steve Jobs Figur

iGadget-Tipp: Steve Jobs Figur ab 3.49 € inkl. Versand (aus Singapur)

Gerade posthum sind Steve-Jobs-Figuren eine nette Erinnerung.

Verfügbar in allen möglichen Ausführungen und Preisen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Allstar Heroes – Release für April in Deutschland angekündigt

Allstar Games stellt ein Release des Spieles Allstar Heroes für iOS und Android für April 2015 in Deutschland in Aussicht. Allstar Heroes bringt die volle MOBA-Erfahrung auf mobile Geräte und verbindet auf einmalige Weise strategische Elemente mit der Geschwindigkeit, der Zugänglichkeit und dem Spielspaß mobiler Titel.

Allstar Heroes - Release für April in Deutschland angekündigt

Allstar Heroes – Release für April in Deutschland angekündigt

Im Kampf gegen die Mächte der Finsternis warten unzählige Schlachten darauf, von den Spielern geschlagen zu werden. Dazu stehen ihnen Dutzende einzigartiger Helden und tausende von verheerenden Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung, die mit einem einzigen Fingerwisch entfesselt werden können.

Auf der Suche nach dem Champion der Arena treten die Spieler in Allstar Heroes nicht nur in spannenden Onlinematches gegeneinander an, sondern auch via Bluetooth. Am Ende kann nur einer als Sieger das Schlachtfeld verlassen.

In China ist Allstar Heroes bereits seit Anfang 2014 erhältlich und dort überaus erfolgreich. Bisher kann Allstar Heroes rund 6 Millionen Spieler verzeichnen. Eine englischsprachige Version des Titels ist ab sofort in einigen Ländern Europas erhältlich, die vollständig lokalisierte deutsche Version erscheint im April 2015.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Dragon Crusaders: Im Reich der Kreuzritter und Drachen

Dragon Crusaders: Im Reich der Kreuzritter und Drachen
Mark Atkins

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 4,99 €

Genre: Science Fiction & Fantasy

Nach dem Verbot ihrer Gemeinschaft sind die Kreuzritter des Templer-Ordens auf der Flucht. Bei einem Piratenüberfall auf ein Dorf, kommen sie den Einwohnern zu Hilfe und erfahren von der Entführung der jungen Neem, die sie schließlich auf dem verlassenen Piratenschiff wiederfinden. Die junge Frau beherrscht dunkle Zauberkünste und hat aus Rache an den Piraten, jeden, der das Schiff betritt und Blut an den Händen hat, dazu verflucht, sich in einen Gargoyle zu verwandeln. Dass auch die wackeren Kreuzritter dieses Schicksal ereilen wird, ist somit nur eine Frage der Zeit. Fortan suchen die Männer nach Wegen, den Fluch doch noch zu bannen. Sie beschließen, die Schreckensherrschaft des furchtbaren Zauberers und seinem beängstigenden Drachen zu beenden, um somit auch die Flüche seiner Kunst zu brechen. Ein kühner Plan, dessen Erfolg in Frage steht...“Dragon Crusaders“ ist ein brandheißer, höchst spannender und unterhaltsamer Abenteuer- und Fantasy Film bester Manier mit Christian Howard (“Force“) in einer der Hauptrollen und unter der Regie von Mark Atkins (“Fire Dragon Chronicles - Dragon Quest“, “Battle Of Los Angeles“).

© 2012 KSM GmbH, All Rights Reserved

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 17 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gefällt uns nicht: Alle iPods teurer obwohl seit Jahren technisch unverändert

ipod-nanoAuch die iPods sind den Preisanpassungen nach der Keynote am Montag zum Opfer gefallen. Apple hat die Preise für die hauseigenen MP3-Player erhöht, obwohl die Geräte nun schon seit mehrere Jahren technisch nicht mehr aktualisiert wurden. Der iPod touch und der iPod nano sind bis auf neue Gehäusefarben seit September 2012  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Unerwünschte Apps vom iOS-Homescreen entfernen

iOS 8.2 enthält nicht nur zahlreiche Fehlerkorrekturen und Neuerungen in der App «Health», sondern beinhaltet auch die App «Apple Watch». Mit dieser App lässt sich Apples intelligente Uhr mit dem iPhone verbinden. Wie andere Apple-Apps lässt sich diese App nicht vom iPhone löschen.

Unerwünschte Apps werden unsichtbar

Mit einem Trick ist es möglich, die unerwünschten Apps vom Homescreen zu entfernen. Dabei werden die Apps nicht vom iPhone gelöscht, sondern lediglich unsichtbar gemacht. Über die Spotlight-Suche lassen sich die unsichtbar gemachten Programme noch immer aufrufen. Nach einem Neustart des Gerätes kommen die entfernten Apps wieder zum Vorschein: Die unten aufgeführten Schritte müssen dann noch einmal ausgeführt werden.

So funktioniert das Verschwinden der Apps

  1. Der erste Homescreen muss in einem ersten Schritt mit Apps gefüllt werden: Es darf kein freier Platz mehr vorhanden sein, um eine zusätzliche App auf dem Homescreen zu platzieren.
  2. Die unerwünschten Apps sind auf der zweiten (oder dritten) Seite des Homescreens zu platzieren.
  3. Die erste App, die unsichtbar gemacht werden soll, wird anschliessend zum Verschieben ausgewählt. Danach muss diese App auf die erste Seite des Homescreens verschoben werden. Diese App wird dann auf einer bestehende App platziert, womit ein neuer Ordner erstellt wird.
  4. Wenn der Ordner erstellt ist, muss die App sofort wieder aus dem Ordner entfernt werden. Die zu löschende App kann an den unteren Rand des Homescreens geschoben werden (ohne mit einer bestehenden App einen neuen Ordner zu bilden).
  5. iOS löscht anschliessend den zuvor erstellten Ordner. Nach der Löschung kann die zu entfernende App losgelassen werden. Dabei verschwindet die App vom Homescreen.

Wenn das zu kompliziert ist: Hier findet ihr ein kurzes Video, wie das Löschen der einzelnen Apps funktioniert.

So funktioniert das Löschen unerwünschter iOS-Apps
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swatch-Erfinder: Schweizer Uhrmacher sind „wirklich in Gefahr“

Swatch-Erfinder Elmar Mock zeigt sich nach der jüngsten Präsentation der Apple Watch optimistisch für das Potential der ersten Smartwatch von Apple, gleichzeitig drückt er auch seine Bedenken über den Schweizer Uhrmarkt aus. „Apple wird schnell erfolg haben“, so Mock gegenüber Bloomberg. „Alles in der Preisklasse von 500 bis 1.000 Franken [Anm.: ca. 470 bis 940 Euro]...

Swatch-Erfinder: Schweizer Uhrmacher sind „wirklich in Gefahr“
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuerscheinung Paper Monsters Recut | Tolles Jump’n’Run Game für 4,99 Euro

Neuerscheinung Paper Monsters Recut | Tolles Jump’n’Run Game für 4,99 Euro
Am heutigen Spiele-Donnerstag wollen wir euch noch eine Neuerscheinung präsentieren. Das Spiel heißt Paper Monsters Recut und ist aus dem Hause Crescent Moon Games, die unter anderem für das Rennspiela Slingshot Racing bekannt sind.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jawbone- und Nike-Fitness-Armbänder aus Apple Stores entfernt

Up24 von Jabone

Vor der Einführung der Apple Watch müssen die Fitness-Produkte von Jawbone und Nike weichen. Apple hat damit begonnen, sie aus dem Sortiment seiner Apple Stores zu entfernen. Im Apple Store kann man in der Auslage die Fitness-Produkte von Jawbone (Up) und Nike (FuelBand) nun nicht mehr finden, wie Re/code berichtet. Das Unternehmen aus Cupertino scheint die konkurrierenden Produkte aus den Regalen der Apple Stores zu entfernen. Ob sie ins Sortiment zurückkehren, wenn die Apple Watch lange genug verkauft wurde, ist unbekannt. Apple reagiert mit der Entfernung von Produkten aus den Regalen immer mal wieder auf Konkurrenzsituationen. Kopfhörer von Bose erlitten (...). Weiterlesen!

The post Jawbone- und Nike-Fitness-Armbänder aus Apple Stores entfernt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interaktive Webseite zum Samsung Galaxy S6 & S6 EDGE

Vor ca. drei Jahren habe ich mich von der News-Bloggerei verabschiedet.
Seither verzichte ich auf die tausenden von Klicks welche mir die täglichen News beschwert haben. Sicherlich war es ein grösserer einschnitt in meiner Besucher-Statistik. Doch da mir die Zahlen nicht so wichtig sind wie anderen und es mir zu stressig wurde hab ich den Entschluss gefasst.

Seither überlass ich das PR-Meldungen kopieren abtippen, genauso wie das Gerüchte verbreiten anderen Blogs und Medien.

News Beiträge landen seither – wenn in meinen Augen relevant im #GeekTalk Podcast und ganz selten schafft es ein solcher doch wieder in einem meiner dazu passenden Blogs.

Interaktive Webseite zum Samsung Galaxy S6 & S6 EDGE

Eine dieser seltenen Ausnahme ist neben dem kürzlich erschienenen Beitrag zu den neuen Connected Home Produkten von D-Link im Projekt Hausbau Blog der heutige hier welchen ihr jetzt lest.

Der Grund ist einfach, den Samsung hat zu seinen beiden neuen Flaggschiff Smartphones eine neue Webseite online gestellt. Gut, diese ist normal bei neuen Geräten doch die neue Seite ist echt cool und vor allem Interaktiv gemacht.  Auf

www.next-is-now.ch

Könnt ihr gleich ein Unboxing vom neuen Galaxy S6 EDGE vornehmen.
Anschliessend koppelt ihr euer Smartphone mit dem Browser, mithilfe eines QR-Codes und/oder einer direkten URL. Nach diesem Schritt könnt ihr das Smartphone im Browser im Raum drehen und wenden wie ihr möchtet. So bekommt ihr schon mal ein wenig das Gefühlt ihr hättet das neue EDGE S6 in den Händen.
Doch nicht nur das Drehen und Wenden ist möglich, ihr könnt auf eurem Smarpthone auch die Farbe wechseln, zwischen beiden Smartphone Modellen tauschen und könnt noch ein paar Features einsehen.

Wirklich cool gemacht, da könnten sich einige Hersteller eine Scheibe abschneiden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testbericht “Dungeon Hunter 5”

Testbericht “Dungeon Hunter 5”

Nachdem sich Dungeon Hunter 4 (AppStore) aufgrund der etwas zu aufdringlichen IAPs einiges an Kritik gefallen lassen musste, dürft ihr euch ab heute von Gamelofts neuestem Streich der trotz allem ziemlich beliebten Hack’n’Slay Serie überzeugen lassen. Geld müsst ihr dafür, wie schon bei den Vorgängern, nicht in die Hand nehmen – zumindest nicht für den Download – denn Dungeon Hunter 5 (AppStore) ist – wenig überraschend – Free-to-Play. Dass es dem geneigten Gamer bei Vernehmen dieser dreistelligen Buchstabenkombination längst keinen kalten Schauer mehr über den Rücken jagt, liegt daran, dass es die Entwickler mittlerweile immer besser verstehen, das einst so verhasste Konzept fair umzusetzen. Ob Dungeon Hunter 5 (AppStore) dazu zählt, erfahrt ihr in unserem Test!

-b1-Die Welt in Trümmern, der König gefallen und kein Erbe, dessen starke Hand dem immer noch wütenden Chaos Einhalt gebieten könnte – aus diesem Gewirr entsteht eine neue, eine schmutzige Ordnung. Überall im Land sprießen die Kopfgeldjägergilden aus dem Boden und dienen, obgleich der vielen Auftraggeber, eigentlich nur einem Herrn – dem Gold. Zu Beginn habt ihr die Wahl. Dass diese ausnahmsweise mal keine Qual ist, liegt daran, dass ihr euch lediglich zwischen einem männlichen oder weiblichen Protagonisten sowie für eine der fünf Waffenkategorien entscheiden müsst. Langschwert, eine Doppelarmbrust, Doppelschwerter, eine Axt und ein Zauberstab warten darauf, durch eure Hand Tod und Verderben über eure Feinde zu bringen.

-b2-Besonders leicht fällt die Wahl, weil ihr euch zu keinem Zeitpunkt im Spiel auf eine Hauptwaffe festlegen müsst, sondern jederzeit wechseln könnt. Das Spiel selbst ist aufgeteilt in drei Modi. Einzelspieler, Festung und Event. Im Einzelspielermodus deckt ihr nach und nach die Weltkarte auf und prügelt euch von Mission zu Mission. Im Grunde lassen sich alle dieser Aufträge auf ein Wesentliches reduzieren: Töte alles, was sich dir in den Weg stellt. Doch die Entwickler verstehen es, dieses überaus simple Prinzip durch eingangs geführte Dialoge zwischen eurem Kopfgeldjäger und dessen Auftraggebern bestmöglich zu verschleiern. Die besonders im späteren Spielverlauf immer einnehmendere Story ist nachvollziehbar in die einzelnen Missionen verpackt und sorgt so dafür, dass nie das Gefühl habt, bloß von einer in die nächste Schlacht zu stolpern.

Doch wo kommt jetzt das F2P-Konzept ins Spiel? Genau hier. Jede Mission kostet euch je nach der Schwierigkeit, die ihr wählt, mal mehr mal weniger Energie, die sich nach Ablauf eines Timers wieder auflädt. Dieser Timer lässt sich mit Edelsteinen umgehen, die ihr zwar nach jedem neu geschafftem Level erhaltet, das aber nur in verschwindend geringen Mengen. Um die Verhältnisse zu verdeutlichen: Gebt ihr während einer Mission den Löffel ab und wollt nicht noch einmal ganz von vorn anfangen, so kostet euch das 10 Edelsteine – mehr als doppelt so viele, wie ihr für eine neue geschaffte Mission erhaltet- und die werden selbstredend immer seltener je weiter ihr vorangeschritten seid. Trotzdem – wer nicht mehrere Stunden am Stück spielen möchte, der sollte mit den Abklingzeiten eigentlich zurecht kommen.

-b3-Letzten Endes, und das gefällt uns, läuft Dungeon Hunter 5 (AppStore) diesbezüglich auf kluges Risiko-Management hinaus. Wagt ihr eine Mission auf einer höheren Schwierigkeitsstufe, zahlt dafür mehr Energie und geht das Risiko ein, zu scheitern und so wertvolle Energie zu verlieren. Oder grindet ihr in vorherigen Missionen auf leichteren Schwierigkeitsgraden, um Waffen, Zauber und Ausrüstung zu finden bzw. zu verschmelzen, um schließlich bessere Chancen auf Erfolg bei erstgenannter Mission zu haben. Gefundene Ausrüstung, sowie Zauber und sogar Kreaturen, dazu später mehr, könnt ihr beim Gildenschmied verschmelzen lassen und so die Angriffs- und Verteidigungswerte steigern. Ist die höchste Stufe erreicht, so könnt ihr mittels seltenerer Verschmelzungselemente noch eine Stufe draufsetzen. Das motiviert und bindet euch, habt ihr euch erstmal eine Lieblingswaffe ausgesucht, an eben diese.

Umsonst ist das aber nicht. Das Verschmelzen kostet Gold. Dies könnt ihr während der Missionen looten oder feindlichen Gildenmitgliedern abnehmen und das bringt uns zum Festungsmodus. Jeder Spieler hat eine Festung, die er, angelehnt ans Tower-Defense-Genre und wohl jedem bekannte Aufbau-Strategiespiele, mit erhaltenen Kreaturen absichern darf. Dazu werden diese einfach in den Festungsgrundriss auf dafür vorgesehene Punkte gezogen. Netter Nebeneffekt: Die Kreaturen stellen sich nicht nur todesmutig euren Angreifern in den Weg, sondern generieren nebenbei Gold und Quarz, das ihr euch in regelmäßigen Abständen abholen solltet. Genau wie Waffen und Ausrüstungsgedöns könnt ihr auch eure Kreaturen miteinander oder anderen Elementen verschmelzen – wie das in der Praxis aussieht, mag man sich kaum ausmalen – um diese mächtiger werden zu lassen.

-b4-Natürlich könnt ihr auch die Festungen anderer Spieler angreifen, müsst euch dann erst über den, mit nach eurem Blut lechzenden Kreaturen gespickten Hof kämpfen und schließlich den Besitzer im Duell um Leben und Tod besiegen. Zur Belohnung gibt’s Ligapunkte, Gold und Quarz, das ihr für die Verschmelzung der liebreizenden Monstrositäten benötigt. Auch hier begegnet euch ein Timer, denn jede Attacke auf eine gegnerische Festung kostet euch Ausdauer – das Äquivalent zur Energyie bei den Einzelspielermissionen. Nach drei Festungsangriffen ist erstmal Schluss – dann heißt es Warten und zwar geschlagene 60 Minuten, es sei denn ihr zahlt.

In täglich wechselnden Events schnetzelt ihr euch durch mehrere Gegnerwellen, um am Ende eine fette Belohnung einzuheimsen. Außer bei den Festungsangriffen dürft ihr euch vor jeder Mission einen Mitstreiter (= andere Spieler) aussuchen, der an eurer Seite mit euch in den Kampf zieht. Habt ihr Erfolg gibts für jeden ein oder mehrere Kopfgeldtickets, mittels derer ihr Kopfgeldtruhen öffnen könnt, in denen sich Items, Waffen, Elemente und Zauber befinden. Ihr könnt Freundschaftsanfragen verschicken und in eurem Gildenquartier sogar mit anderen Jägern chatten. Diese soziale Komponente fühlt sich keineswegs aufgedrängt an, sondern fügt sich wunderbar in den Rest vom Fest.

-b5-Das Gameplay gestaltet sich genau wie in den Vorgängern flott und arcadig. Ihr bewegt euch mit einem virtuellen D-Pad links, rechts wird gerollt, gezaubert und gehauen. Das Rollen bringt etwas mehr Taktik und Geschick mit in die Kämpfe – so könnt ihr Fernattacken ausweichen oder bei mächtigeren Endbossen auf Abstand bleiben und selbst mit Zaubern zuschlagen. Das alles geht spielend leicht von der Hand und sorgt für ein schnelles, dynamisches Spielerlebnis – wenn ihr die Positionen der Buttons verinnerlicht habt. Kleiner Kritikpunkt: MFi-Controller werden nicht unterstützt. Der hohen Punktzahl, ja es wird auf jeden Fall ein iPlayApps.de-Award, ist auch die visuell ansprechende Verpackung zuträglich, denn Dungeon Hunter 5 (AppStore) sieht wirklich gut aus. Bereits im Vorfeld sprachen die Entwickler über die Liebe zum Detail, die in die Umgebungen eingeflossen seien – Recht hatten sie. Vorausgesetzt ihr könnt ein modernes iOS-Gerät euer Eigen nennen, dürft ihr euch über tolle Effekte, eine stabile Framerate und gestochen scharfe Texturen freuen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktionäre wollen eine Übernahme von Tesla – und Tim Cook weicht den Fragen charmant aus

Apple und Autos. Bereits seit Jahren gibt es immer wieder Vermutungen, dass Apple ein Fahrzeug bauen möchte, in den letzten Wochen haben sich die Gerüchte stark verdichtet. Angeblich arbeiten bereits 1.000 Mitarbeiter an einem Apple-Elektroauto und das Unternehmen möchte...

Apple-Aktionäre wollen eine Übernahme von Tesla – und Tim Cook weicht den Fragen charmant aus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 Spiele-Neuheiten im Video: Papermonster, Card Crawl und Co.

monsterZum Donnerstag Mittag wartet der App Store mit zahlreichen Spiele-Neuveröffentlichungen auf, von denen wir euch eine Auswahl im Anschluss präsentieren möchten. Neben dem fünften Teil der populären Franchise-Serie Dungeon Hunter – leider bzw. wie von Gameloft nicht anders zu erwarten, überflutet von In-App-Käufen – bietet ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entfernt Fitness-Armbänder aus seinen Stores

In rund sechs Wochen findet der Apple Watch Verkaufsstart statt. Am 24. April folgt der Startschuss. Bereits ab dem 10. April kann die intelligente Apple Uhr vorbestellt werden. Während der zweiwöchigen Vorbestellphase wird Apple die Apple Watch bereits in den Apple Stores ausstellen, so dass sich Kunden mit dem Produkt beschäftigen können. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und bei den Apple Stores stehen Umstrukturierungsmaßnahmen an.

jawbone_familiy

Apple entfernt Fitness-Armbänder aus Apple Stores

Apple benötigt Platz in den eigenen Retail Stores, um die Apple Watch zur Schau zu stellen. Re/code berichtet, dass konkurrierende Armbänder aus dem Programm genommen wurden, so dass der Apple Watch Verkaufsstart vorbereitet werden kann. In verschiedenen Apple Stores (u.a. in San Francisco, Palo Alto, Los Angeles und New York) sind mittlerweile weder Jawbone Up oder das Nike+ Fuelband zu finden. Bereits im vergangenen Jahr hatte Apple damit begonnen, vereinzelte Fitness-Armbänder aus dem Programm zu nehmen. So z.B. Produkte von FitBit.

Liz Dickinson, Gründerin von Mio, gab an, dass Apple sie bereits vor Monaten kontaktiert habe, dass die Mio Fitness-Armbänder zukünftig aus dem Programm genommen werden. Der Schritt seitens Apple ist durch und durch nachvollziehbar. Zum einen benötigt der Hersteller Platz in seinen Stores, um die Apple Watch auszustellen und zum anderen möchte man den Fokus der Kunden auf die eigene Apple Watch und nicht auf konkurrierende Produkte lenken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gerüchte um LTE-Chips von Intel in iPhones für 2016

Auch wenn uns die Vergangenheit bisher gelehrt hat, dass Apple offenbar bei Bewährtem bleibt, was LTE-Chips angeht, so gibt es aktuell neue Gerüchte um einen möglichen Wechsel in Richtung Intel. Diese sollen vor allem in Schwellenländern zum Einsatz kommen, heißt es.

Ein Bericht von VentureBeat legt einmal mehr nahe, dass Apple künftig LTE-Chips von Intel statt von Qualcomm in iPhones verbauen will und zwar ab 2016, wohl im “iPhone 7″. Diese sollen dann in Modellen zum Einsatz kommen, die in Asien und Latein-Amerika verkauft werden. Der Kandidat von Intel heißt Intel 7360.

Der Chip von Intel unterstützt einen Download von bis zu 450 MBit/s und unterstützt 29 Frequenzbänder für LTE. Er soll am dem zweiten Halbjahr 2015 hergestellt werden und angeblich sollen Apple-Entwickler schon nach München gereist sein, um sich den Chip bei Intel genauer anzusehen.

Was an den Gerüchten nicht wirklich passt, ist Apples Bestreben, weltweit möglichst einheitliche Geräte verkaufen zu können. Dies gipfelte zeitweise im iPhone 4s, von dem es weltweit nur eine Ausgabe gab, die überall funken konnte. Vorgänger und Nachfolger existierten alle in mehreren Variationen, um verschiedenen Mobilfunknetzen auf der Welt Tribut zu zollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

rop: Minimalistisches Puzzle-Spiel mit 77 Leveln

Neben vielen Action-Titeln und grafischen Leckerbissen gibt es auch rop.

rop

Die Macher von Darklings haben mit rop (App Store-Link) ein neues Puzzle-Spiel exklusiv für iOS veröffentlicht. Der Download ist 99 Cent teuer, beinhaltet 77 Level, verzichtet auf In-App-Käufe und Werbung und beansprucht 18,3 MB Speicherplatz.

rop ist ein wirklich minimalistiches Puzzle-Spiel, in dem ihr Figuren mit Seilen nachstellen müsst. Das in schwarz/weiß gestaltet Spiel gibt eine Figur in einem Sechseck vor, das mit den gegebenen Seilen genau gleich dargestellt werden muss. Das Seil ist meistens mit mehreren Knotenpunkten versehen, die richtig platziert werden müssen. Schnell gilt es mehrere Seile miteinander zu kombinieren.

Die Einzige Regel lautet: Knotenpunkte dürfen nicht übereinander liegen. Ansonsten könnt ihr mit einfachen Wischgesten die Knotenpunkte an ihr Ziel ziehen, da sie allerdings am Seil befestigt sind, sind nicht immer alle Kombinationen möglich – ihr müsst ein wenig ausprobieren.

rop ist ein ansehnliches Premium-Spiel

Wer die 99 Cent bezahlt bekommt 77 Level geboten, die ersten 20 habe ich binnen acht Minuten durchgespielt. Ja, es wird immer etwas schwieriger, aber einen wirklich hohen Anspruch hat rop nicht. Das Prinzip ist doch recht einfach, auch die richtige Lösung ist relativ schnell gefunden. Später wird es definitiv etwas anspruchsvoller.

In rop könnt ihr entspannt ein paar Puzzles lösen – ohne jeglichen Zeitdruck und störende Werbung. Wer die Hektik und den Stress hinter sich lassen möchte, greift heute zu rop, das ein einfaches Spielen mit wenigen Regeln ermöglicht. Werft noch einen Blick in den folgenden Trailer (YouTube-Link) und entscheidet dann, ob ihr den Download tätigen wollt.

rop im Video

Der Artikel rop: Minimalistisches Puzzle-Spiel mit 77 Leveln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paper Monsters Recut: Super Mario reloaded [VIDEO]

Heute gibt es diverse neue Spiele-Highlights im Store: Nach Dungeon Hunter 5 legen wir Euch Paper Monsters Recut ans Herz.

Das Premium-Spiel, vor längerer Zeit bereits auf Wii U gestartet, kommt ohne In-App-Käufe und nervige Werbung aus. Motto des sehr schön gemachten Jump’n Run: Super Mario reloaded. In 40 Leveln hüpft und springt Ihr in allerbester Mario-Manier durch die grafisch wunderschöne 2D-Welt.

Paper Monsters Recut

Papers Monster Recut Ansicht 2

Unterwegs wichtig: Ihr müsst versteckte Objekte finden und einsammeln. Später kommen Waffen hinzu. Dabei ist die Steuerung denkbar einfach, im Sinne von schön einfach: Es gibt keine virtuellen Buttons. Mit dem linken Daumen lauft Ihr vor und zurück, mit dem rechten Daumen stoßt Ihr Sprünge an.

Game Controller werden unterstützt

Paper Monsters Recut unterstützt aber auch Game Controller. Clever: Ihr könnt die Spielstände von drei Gamern speichern. In Zeiten von nervigen Free-to-Play-Games ist diese App nicht nur eine optische Augenweide, sondern auch ein großer Spaß. Glaskare Lade-Empfehlung! (ab iOS 8.0, englisch)

Paper Monsters Recut Paper Monsters Recut
Keine Bewertungen
4,99 € (uni, 179 MB)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus erhebt sich aus dem Boden

apple-campus-2-march-11-15

Die Bauarbeiten am neuen Apple Campus schreiten zügig voran. Die Erdarbeiten sind so gut wie abgeschlossen und man liegt angeblich gut im Zeitplan des Architekten. Nun hat Apple damit begonnen den Campus aus dem Boden zu erheben und die erste Abteilung des neuen Campus 2 ist schon aufgestellt worden. Die ausführenden Firmen haben dies schnell vollbracht, da die Teile in einer anderen Fabrik schon vorgefertigt worden sind und auf der Baustelle nur noch zusammengebaut werden müssen. Somit dürfte Apple sehr schnell das komplette Grundgerüst aufgebaut haben.

Auch die verschiedenen Nebengebäude sind jetzt schon sehr weit fortgeschritten und ragen auch aus dem Boden. Laut den Aufzeichnungen von Apple soll in weniger als 9 Monaten das Hauptgebäude fertiggestellt sein und man kann damit rechnen, dass Apple seine Firmen dazu antreiben wird, sich genau an diesen Plan zu halten. Eröffnet soll der Campus Mitte 2016 werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4Video DVD Manager-Rip Home DVD, Edit Video

4Video DVD-Ripper Pro ist ein leistungsstarkes DVD-rippen Programm, das DVD ohne Kopierschutz in MP4, MOV, M4V, WMV, AVI, FLV, etc. und sogar 3D Filme mit hoher Geschwindigkeit und Qualität umwandeln kann. Mit seinen professionellen Bearbeitungsfunktionen können Sie auch Ihre Videodatei bearbeiten.

Haupteigenschaften:
1. DVD ohne Kopierschutz in 2D Videos rippen
4Video DVD-Ripper Pro hilft Ihnen, DVD Filme in gängige Formate wie MP4, AVI, MOV, M4V, WMV, FLV, usw. schnell und einfach umzuwandeln.

2. DVD ohne Kopierschutz in 3D Formate konvertieren
4Video DVD-Ripper Pro ist dazu fähig, DVD in 3D Filme mit ausgezeichneter Qualität zu konvertieren. Deshalb können Sie die konvertierten Dateien mit dem 3D TV oder 3D Player ohne Einschränkung genießen.

3. Ausgabedatei individuell bearbeiten
Das Programm bietet Ihnen professionelle Bearbeitungsfunktionen, damit Sie Ihre Ausgabedatei auf Wunsch anpassen. Sie können 3D Effekt hinzufügen, Video Effekt einschließlich Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton und Lautstärke einstellen, sowie mehrere Videoclips in eine Datei zusammenfügen.

4. Trimmen und Schneiden
Darüber hinaus sind Sie in der Lage, Videolänge zu schneiden, schwarze Ränder zu entfernen, und Blider/Text als Wasserzeichen ins Video einzufügen.

5. Mit populären tragbaren Geräten kompatibel
Mit dem Converter können Sie die konvertierten Dateien auf tragbaren Geräten wie iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 5, iPad Air, iPad mini 2, iPod touch, usw. wiedergeben.

6. Benutzerdefinierte Einstellungen
Das eingebaute Fenster ermöglicht Ihnen, Ihre Videodatei vorzuschauen und Lieblingsbilder als Snapshot zu speichern. Mit der intuitive und grafischen Oberfläche können Sie die Umwandlung durch ein paar Klicks ganz einfach beenden.

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Batman: Arkham Knight": Mac-Version angekündigt

Das Action-Adventure "Batman: Arkham Knight" wird auch für OS X erscheinen. Das gab die auf Spieleportierungen spezialisierte Firma Feral Interactive bekannt. "Batman: Arkham Knight" knüpft an die Ereignisse von "Batman: Arkham City" an und soll die Spielereihe abschließen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch im Anflug: Apple streicht Konkurrenzprodukte

Apple Watch im Anflug: Apple streicht Konkurrenzprodukte

Verschiedene Fitnessbänder wurden in den USA aus dem Angebot des Apple Store entfernt – sowohl online als auch offline.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c – Vom tiefen Fall des Hoffnungsträgers

Ein in Österreich ansässiges Tochterunternehmen von Aldi – namentlich Hofer – wird ab dem 19. März das iPhone 5c für 296,77 € an den Mann bzw. die Frau bringen. Ein iPhone beim Discounter klingt zunächst surreal, doch verdeutlicht dieses Angebot nur den Stellenwert, den das “Plastikiphone” genießt. Apple zeichnet sich dadurch aus, einen bestimmten Kundenkreis [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 8GB interner Speicher, trotzdem nur 75MB für 100 Fotos und 2GB für Musik

Die Apple Watch wird mit einem internen Speicher von 8GB ausgestattet sein, egal welches Modell man kauft. Es gibt zusätzlich bei allen Modellen gewisse Einschränkungen in den Speichermöglichkeiten.  Will man als Benutzer einer Apple Watch den ohnehin knapp bemessenen Speicher nutzen, darf man davon lediglich 2GB für Musik verwenden und 75MB für Fotos. Lokal kann man somit gut 200 Lieder in Top MP3-Qualität auf der Uhr speichern und etwa 100 Fotos. Die Speicherplatz-Aufteilung dürfte einigen potenziellen Käufern der Apple Watch sauer aufstoßen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Sid Meier's Starships" für iOS und Mac verfügbar

"Sid Meier's Starships" für iOS und Mac verfügbar

Piraten bekämpfen und Planeten erobern: "Sid Meier's Starships" macht den Spieler zum Herrscher über ein Weltraum-Imperium.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify für Mac und Windows: Songtexte direkt in der App

Mitsingen leicht gemacht: Spotify bietet auf dem Desktop eine direkte Integration von Songtexten an.

Spotify Musixmatch Integration

Update am 12. März: Das Update der Mac-Version ist nun verfügbar. Wer Version 1.0.1.1060 installiert, kann jetzt auch auf Songtexte zugreifen.

Artikel vom 26. Februar: Noch ist die Integration nicht für alle Nutzer verfügbar, daran sollte sich aber schon bald etwas ändern. Das Update wird in den kommenden Wochen weltweit für alle Spotify Desktop-Client Nutzer ausgerollt, die sich danach über eine Lyrics-Integration freuen können. So wird das Mitsingen oder einfach nur das Nachlesen von Songtexten zum Kinderspiel.

Bereitgestellt werden die Daten vom Songtext-Katalog Musixmatch. Mit nur einem Klick auf das Lyrics-Icon erscheint der Text zum abgespielten Song. Darüber hinaus können Nutzer mit dem Entdecke-Feature nach den Texten der beliebtesten Songs auf Spotify (zur Webseite) suchen.

Update soll in wenigen Wochen weltweit ausgerollt werden

Das bald für alle Desktop-Systeme freigeschaltete Update beinhaltet zudem einen verbesserten Friend Feed auf der rechten Seitenleiste, um Playlisten, Songs und Künstler der Freunde noch leichter verfolgen zu können. Außerdem erfahren Musikfans in den Spotify Daily Viral Charts, welche Tracks sie am häufigsten teilen. Zudem werden tagesaktuell die nationalen Streams eines jeden Songs, neue Charts-Einsteiger und die Tages-Performance einzelner Songs angezeigt.

Wann genau das Update freigeschaltet wird, können wir euch leider nicht sagen. Ebenfalls offen ist, ob eine ähnliche Funktion für das iPhone oder iPad (App Store-Link) nachgereicht wird. Wie genau die Songtexte in Spotify auf dem PC aussehen, könnt ihr allerdings im unten eingebundenen Video des Musik-Streaming-Dienstes sehen. Wir wünschen viel Spaß bei eurer nächsten Karaoke-Session!

Der Artikel Spotify für Mac und Windows: Songtexte direkt in der App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Force Touch-Trackpad: Das MacBook simuliert den Tastendruck

Mit der Einführung des Force Touch Trackpads im neuen 12 Zoll MacBook und im 13 Zoll MacBook Pro hatten viele langjährige Nutzer die Sorge, dass das haptisch wichtige Klickgefühl verloren gehen würde. Doch wie Techcrunch berichtet, wird das ganz und gar nicht der Fall sein. Denn Apple simuliert dieses Gefühl ganz einfach.

forcetouch Force Touch Trackpad: Das MacBook simuliert den Tastendruck

Obwohl sich die kapazitive Glas-Oberfläche des Trackpads nicht einmal bewegt, hat der Nutzer das Gefühl, es eingedrückt zu haben, wie bei den bisherigen Bedienungsflächen. Durch die Taptic Engine, die Apple eingebaut hat, wird das Gefühl nämlich täuschend echt nachempfunden. Das Phänomen nennt sich im Englischen “Lateral Force Fields (LFFs)”. Das Gehirn fühlt dadurch Tiefe und vermutet eine eindrückbare Fläche.

Welche Technik hinter dem Trackpad steckt, hat iFixit bei einem Teardown des 13 Zoll MacBook Pro herausgefunden. Das Video dazu ist unten eingebettet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wegen Watch: Apple verbannt Nike FuelBand und Jawbone

Gibt’s nur ein wahres Fitness-Gadget? Zugunsten der Apple Watch Sport verbannt Apple Fitness-Bänder wie das Nike FuelBand aus den Stores.

Wer das FuelBand oder das Jawbone Up in verschiedenen US-Stores sucht, wird es nicht mehr finden. Auch der Herzmesser Mio ist nur noch online zu kaufen. Der Grund: Apple hat mit der Sport-Watch mittlerweile ein eigenes Fitness-Gadget für das Handgelenk – und muss nun keine Drittanbieter-Produkte mehr für diesen Zweck verkaufen.

Apple Watch

Auch im deutschen Apple Online Store sind keine Fitness-Armbänder mehr zu finden. Nike trifft diese Entscheidung nicht so sehr wie Jawbone oder andere Firmen. Die Sportfirma mit dem Haken ist mit der Nike+-App für die Apple Watch und das iPhone Apples exklusiver Fitness-Partner. Außerdem investiert sie momentan verstärkt in Software, die FuelBand-Modelle laufen gerade teilweise ohne Aussicht auf neue Produkte aus.

nikefuelband_1

Firmen, deren Produkte zum Launch der Watch aus dem Angebot genommen wurden, hatte Apple laut einem Bericht von recode einige Monate zuvor über diesen Schritt informiert. Diesen Firmen droht ein Prestigeverlust, so Liz Dickinson von Mio. Sie glaubt, dass die Reputation von Firmen steige, wenn Apple sie “gut genug dafür erkläre”, sie in hauseigenen Stores zu verkaufen. (Autor: Lukas)

Findet Ihr die Verbannung von FuelBand & Co. nachvollziehbar?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[UPDATE] Ulysses III für Mac und iPad jetzt im Store

Unsere heutige App des Tages Ulysses gibt es derzeit als Mac App. In Kürze erscheint ein Update, das die App um eine iPad-Version erweitert.


Update, 12. März, 10.412 Uhr: Die neue Mac-App-Version und die brandneue iPad-Version stehen jetzt im Store bereit.

So berichtete iTopnews gestern:

Wer viel und begeistert schreibt, wird mit Word und Pages nicht glücklich – zu viel Drumherum ruiniert die Kreativität. Deshalb nutzt iTopnews-Autor Jörg schon seit neun Jahren Ulysses am Mac – ein erstklassiges Schreibprogramm vom Leipziger Entwickler The Soulmen, mit dem Ihr Euch ohne jede Ablenkung auf Eure Texte konzentrieren könnt. Keine Formatierungen, keine überflüssigen Menüs. Einfach nur schreiben, wunderbar. Mit Ulysses 2.1 (letzter Stand der alten Version) sind so schon mehrere Bücher und Tausende von Zeitungstexten entstanden.

“Best of Mac App”

Bereits vor zwei Jahren hat allerdings ein neues Ulysses-Zeitalter begonnen. Mit Version III kam eine komplett neue Software für den Mac, mit einem modernen markdownbasierten Editor. Damit könnt Ihr durch kleine, leicht erlernbare Befehle Eure Texte formatieren, Überschriften oder Fußnoten schreiben. Ulyssses III wurde 2013 von Apple als „Best of Mac App Store“ ausgezeichnet.

Bessere Vorschau, Handoff

Nun geht die Geschichte weiter. Für den Mac erscheint Mitte März Ulysses 2.0, als Nachfolger von Ulysses III. Wir konnten das Update vorab testen. Ulysses III klingt etwas verwirrend, doch dieser Name soll die Nomenklatur bei den Sachsen auf einen Stand bringen. Von hier aus wird nun weiterentwickelt. Ulysses 2.0 bringt viele Neuerungen. Unter anderem sind die Notizen und Anhänge zurück, die sich Autoren für ihre Texte anlegen können. Es gibt eine bessere Vorschau, bessere Export-Funktionen, Unterstützung von Handoff und vieles mehr.

Ulysses 2.0

Der Kern des großartigen Schreibprogramms bleibt aber erhalten. Alle Texte wandern in eine gemeinsame Bibliothek – Ihr müsst nicht erst mit “Öffnen” nach Euren Dokumenten suchen, alles ist an einem Platz versammelt und blitzschnell zu finden. Mit Filtern und Ordnern könnt Ihr dennoch Ordnung halten. Unsere Lieblingsfunktion sind die “Ziele”. Ihr nehmt Euch vor, wie viele Zeichen Ihr schreiben wollt, und seht dann, wie viel davon Ihr schon erreicht habt. Das weckt den Ehrgeiz, lässt dem Prokrastinieren keine Chance.

Perfekte iCloud-Integration

Wichtigste Neuerung ist die perfekte iCloud-Integration. Denn Mitte März kommt erstmals auch Ulysses fürs iPad – mit dem annähernd gleichen Funktionsumfang und Design. Die Texte zwischen iPad und Mac werden per iCloud synchronisiert. Egal, auf welchem Gerät Ihr schreibt, seid Ihr immer auf dem gleichen Stand. Das klappt in den Beta-Versionen, die iTopnews testen konnte, schon perfekt – ohne dass Ihr irgendetwas einrichten müsst. Es funktioniert einfach – ein Traum für Autoren. Ihr fangt am Mac zu schreiben an, arbeitet nahtlos am iPad weiter – oder umgekehrt. Als Werkzeug zum Schreiben ist das iPad damit so gut wie nie.

Kostenloses Update für Bestandskunden

Für uns ist Ulysses 2.0 auf Mac und iPad das perfekte Schreibprogramm. Wer bereits Ulysses III für den Mac besitzt, bekommt die neue Version (die nur unter Yosemite läuft) als kostenloses Update, alle anderen zahlen 44,99 Euro. Klingt nach viel – aber wenn Ihr Euch überlegt, was Office kostet (und wie viel Ärger Ihr damit habt), ist das Geld für Ulysses bestens angelegt. Und ein neues Icon, ein Schmetterling mit Füllederfalter als Körper, das erste große Update seit 13 Jahren, bekommt Ihr mit dazu. Der Preis für die iPad-App steht noch nicht fest.

Ulysses – Texteditor Ulysses – Texteditor
(183)
44,99 € (12 MB)
Ulysses for iPad Ulysses for iPad
(15)
19,99 € (iPad, 22 MB)

(Vimeo-Direktlink)

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Verkaufsgeheimnis hinter den Apple Stores: So bringt Apple die Besucher zum Geldausgeben

Haben Sie sich eigentlich schon einmal gefragt, was die Faszination eines Apple Stores ausmacht? Wieso sind die Stores eigentlich immer so gut besucht, ja sogar teilweise so gut besucht, dass man die Geräte vor lauter Besuchern nicht mehr sieht? Dahinter steckt ein klares Kalkül. Dazu gehört nicht nur das Design und der Aufbau der Stores, die sich weltweit ähneln, wenn nicht sogar streckenweise gleichen, sondern auch Annehmlichkeiten, wie mit dem Internet verbundene Geräte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schreibprogramm Ulysses: Version 2.0 mit neuer Oberfläche ist da

Der in Leipzig beheimatete Softwareentwickler The Soulmen hat die für kreative Schreibprojekte konzipierte Textverarbeitung Ulysses in der Version 2.0 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LTE: Intel ab nächstem Jahr Chiplieferant des iPhones?

Immer wieder tauchen Gerüchte auf, dass auch Intel für Komponenten der iPhones zuständig sein könnte. Lange Zeit stand beispielsweise im Raum, dass Intel anstelle von Samsung die ARM-Prozessoren fertigen könnte. Dies hat sich aber bislang nicht bewahrheitet. Stattdessen gibt es nun Berichten aus involvierten Kreisen bei Apple, dass Intel im kommenden Jahr den 4G/LTE-Chip beisteuern könnte. Dem...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Apple Watch formt Apples neue Zielgruppe

zielDie Anzeichen sind zahlreich: Apples Auftritte auf Modeveranstaltungen. Die neue, wesentlich breiter gefächerte Auswahl der geladenen Medienvertreter. Die von Cupertino platzierten, redaktionellen Berücksichtigungen in zahlreichen Fashion-Magazinen. Und: Das initial eher verhaltene Apple Watch-Feedback der sonst euphorischen Tech-Presse. Mit der Apple Watch führt Apple nicht nur eine ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Mordsache Dünner Mann

Mordsache Dünner Mann
W.S. Van Dyke

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Thriller

Nick und Nora Charles laden Sie herzlich ein, bei "Mordsache Dünner Mann" ihr eigenes Alibi vorzuweisen: Mit dieser übermütigen Krimikomödie stiegen William Powell und Myrna Loy in die Elite der Privatdetektive auf. In schlagfertigen Salonscharmützeln und bei Spaziergängen mit ihrem geliebten Hund Asta versuchen sie einander Cocktail für Cocktail und Indiz für Indiz zu übertrumpfen - eine gelungene Mischung aus Screwball-Romanze und Krimi. Das Ergebnis war ein Kino-Triumph, der fünf Fortsetzungen nach sich zog. Regisseur W.S. "Woody" Van Dyke erkannte als Erster, dass Powell und Loy das ideale Leinwandpaar abgeben: Das Studio genehmigte den Film, weil Van Dyke versprach, diese brillanteVerfilmung des Romans von Dashiell Hammett innerhalb von drei Wochen abzudrehen. Er brauchte dann nur zwölf Tage. Den Spitznamen "One-Take Woody" ("Bei mir klappt jede Einstellung beim ersten Mal") hat er also nicht umsonst bekommen...

© 1934 Turner Entertainment Co. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 15 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Noch 2015 neue Modelle und Materialien?

Die Apple Watch soll angeblich noch in diesem Jahr eine zweite Generation spendiert bekommen – mit Gehäusen aus weiteren neuen Materialien.

Im vierten Quartal dieses Jahres soll Apple bis zu drei neue Varianten der Uhr vorstellen. Diese sollen aus anderen Case-Materialien bestehen und die Kollektion aus Gold, Aluminium und Edelstahl erweitern. Welche Materialien genau geplant sind, ist noch nicht bekannt. Es könnte beispielsweise eine günstigere Plastik-Version geben, wie 9to5Mac berichtet.

Apple Watch

Trotz gemischter Reaktionen zur Präsentation der Watch am Montagabend dürfte das Gadget ein Erfolg werden: Noch in diesem Jahr soll laut einer neuen Studie mehr als jede zweite Smartwatch von Apple kommen. 55 Prozent aller Geräte sollen Apple Watches sein. Etwa 15,4 Millionen verkaufte Exemplare werden erwartet, wie Strategy Analytics ermittelte.

Apple Watch Marktanteil Vorschau 2015

Die Konkurrenz zeigt sich wohl auch deshalb nervös. Schweizer Uhrmacher befürchten einen Gewinn-Einbruch bei Uhren in der Preisklasse von 500 bis 1000 Dollar, wie Bloomberg meldet.

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Step Buy Step: Witziger Schrittzähler erstmals zum halben Preis

Ihr braucht Motivation für mehr Bewegung? Dann ist Step Buy Step die richtige App für euch.

Step Buy Step 1 Step Buy Step 2 Step Buy Step 4 Step Buy Step 3

Eine der für mich besten Apps des vergangenen Jahres ist aktuell erstmal günstiger erhältlich. Step Buy Step (App Store-Link) ist ein außergewöhnlicher Schrittzähler, der insbesondere aufgrund des Coprozessors auf dem iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus eine sehr gute Figur macht, aber auch mit älteren Geräten kompatibel ist. Anstatt die zurückgelegten Schritte als einfache Zahlen oder in langweiligen Diagrammen zu präsentieren, setzt Step Buy Step auf eine ganz andere Art der Darstellung.

Statt langweiligen Graphen erlebt man in der App eine spannende Reise über die ganze Welt, die bislang in fünf verschiedene Abenteuer enthält. Während man mit dem iPhone durch die Gegend läuft, verändert sich auch die Umgebung in Step Buy Step: Man wandert mit seinen Tieren in einer Landschaft immer weiter und entdeckt immer neue Dinge. Wie viele Schritte man pro Tag zurückgelegt hat, kann man in einem separaten Statistik-Bereich nachschlagen – hier gibt es dann auch die öden Zahlen.

Mit jedem Schritt verdient man in Step Buy Step die sogenannten Stepps. Damit kann man im Shop zahlreiche Dinge freischalten, allen voran weitere Tiere, die man mit auf die Reise nehmen kann. Je mehr und je toller die kleine Wandergruppe ist, desto mehr Stepps bekommt man für einen Schritt. Wer weiß, dass er in der nächsten halben Stunde besonders viel läuft, kann vorab sogar einen Boost freischalten, mit dem man zum Beispiel die doppelte Stepps berechnet bekommt. Wie anfangs schon erwähnt, gibt es in Step Buy Step keine In-App-Käufe, mit denen man sich Vorteile verschaffen kann.

Die englischsprachige Anwendung für das iPhone ist in dieser Form im App Store ganz sicher einzigartig. Wer einfach mal etwas neues erleben möchte, sollte sich das aktuelle Angebot für 99 Cent auf jeden Fall genauer ansehen. Step Buy Step ist im App Store nicht umsonst mit vollen fünf Sternen bewertet.

Der Artikel Step Buy Step: Witziger Schrittzähler erstmals zum halben Preis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Engineer talks about the New 2015 Macbook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone zukünftig mit Intel LTE Chip?

Beim Baseband-Chip für das iPhone setzt Apple aktuell auf Qualcomm. Dies könnte sich zukünftig allerdings ändern, zumindest in Teilbereichen. Einem aktuellen Bericht zufolge setzt der Hersteller aus Cupertino noch dieses Jahr auf einen LTE-Chip von Intel. Allerdings sollen nicht alle iPhones den Intel Chip erhalten, dieser soll im iPhone für Entwicklungsländer in Asien und Latein-Amerika dienen.

intel logo

Intel LTE-Chips demnächst im iPhone?

Konkret geht es um den Intel 7360 LTE-Chip. Dieser unterstützt 29 LTE-Bänder und bietet eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 450MBit/s. In der zweiten Jahreshälfte sollen die Chips an Fertiger geschickt werden, so dass einige kommenden Jahr produzierte iPhones bereits auf den Intel Chip setzen.

Intel has been gunning hard during the past year for a place in the iPhone and now appears to have succeeded, at least partly. The 7360 chip will ship inside a special version of the iPhone that will be marketed to emerging markets in Asia and Latin America, the sources said.

Zu diesem Zweck seien Apple Ingenieure bereits nach München geflogen, um mit Intel Ingenieuren zusammenzuarbeiten. VentureBeat geht davon aus, dass die LTE-Chips von Intel nur in iPhones für Entwicklungsländern landen. Allerdings könnte es auch sein, dass Apple Qualcomm deutlich stärker den Rücken kehrt und die Chips in einer deutlich größeren Zahl der Geräte verbaut. Schon im Januar prognostizierte Analyst Ming Chi Kuo, dass Apple den Wechsel von Qualcomm zu Intel plant.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HERE – Offline-Navigation, Karten, Verkehrsinfos, öffentliche Verkehrsmittel

Mit HERE finden Sie immer den richtigen Weg. Mit HERE erfahren Sie, was Ihre Umgebung zu bieten hat und können unbeschwert neue Orte erkunden, denn Verlaufen war früher. HERE gibt Ihnen die Souveränität, neue Wege zu gehen, weil Sie immer genau wissen, wo’s langgeht.

Mit HERE können Sie Ihre Reise im Voraus planen und eine Karte Ihres Zielorts direkt auf Ihrem iPhone speichern. Mit Karten für mehr als 100 Länder überall auf der Welt finden Sie immer den richtigen Weg – auch offline. Sehen Sie genau, wo Sie gerade sind und finden Sie auf einen Blick den besten Weg mit einem Routenplaner, der Ihnen Optionen fürs Auto, mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß bietet.

Wenn’s losgehen soll, bringt Sie die sprachgeführte Turn-by-Turn-Navigation mit dem Auto oder zu Fuß direkt ans Ziel – oder nutzen Sie für Bus und Bahn unsere Strecken- und Fahrpläne für öffentliche Verkehrsmittel. Mit HERE haben Sie Ihre Karten auch ohne Internetverbindung immer griffbereit.

HERE macht mehr aus Ihren Karten. Planen Sie Ihre nächste Reise auf here.com – so haben Sie den gesamten Reiseablauf schon fertig im Telefon, wenn Sie aus dem Flugzeug steigen. Oder finden Sie spontan Restaurants und Geschäfte: Anhand von Bewertungen und Rezensionen aus Trip Advisor und Lonely Planet wissen Sie, wo sich ein Besuch lohnt. Wo Sie auch sind, wohin Sie auch wollen – HERE bringt Sie ans Ziel.

Was bietet Ihnen HERE?

- Sprachgeführte Turn-by-Turn-Navigation überall auf der Welt
- Karten, die Sie speichern und offline nutzen können, für mehr als 100 Länder, u.a. USA, Vereinigtes Königreich, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Kanada, Australien und Brasilien
- Echtzeitinfos zur Verkehrslage und zu Störungen für mehr als 40 Länder
- Streckenpläne öffentlicher Verkehrsmittel, Wegbeschreibungen und Informationen für mehr als 900 Städte 
- Ein Routenplaner, der zum schnellen Vergleich Routen fürs Auto, mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Fuß anzeigt
- Ihre gespeicherten Orte sind auf allen Geräten verfügbar, damit Sie Ihre Reisen ganz einfach planen können

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Fotosoftware OpticsPro

DxO Labs hat ein Update für die professionelle Fotosoftware OpticsPro 10 veröffentlicht. Die Version 10.3 bietet Verbesserungen an der Benutzeroberfläche sowie erweiterte RAW- und Objektiv-Unterstützung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plastik-iPhone bei Aldi-Tochter

Plastik-iPhone bei Aldi-Tochter

Der österreichische Discounter Hofer, der zu Aldi Süd gehört, startet ab dem 19. März mit dem Verkauf des iPhone 5c. Es wird 100 Euro billiger sein als bei Apple selbst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespiel „Sid Meier’s Starships“ für Mac und iPad verfügbar

icon2K hat mit mit „Sid Meier’s Starships“ das neueste Strategiespiel des für Titel wie „Civilization“ oder „Railroad Tycoon“ bekannten Entwicklers Sid Meier für das iPad und für den Mac veröffentlicht. In Starships befehligt ihr eine Raumschiffflotte auf unterschiedlichen Missionen. Wer auf der Suche nach einem Weltraumshooter ist, kann allerdings weiterklicken, denn ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungeon Hunter 5 neu im AppStore | Freemium Hack’n’Slash Game von Gameloft

Dungeon Hunter 5 neu im AppStore | Freemium Hack’n’Slash Game von Gameloft
Gamelofts neueste Veröffentlichung Dungeon Hunter 5 erreicht den AppStore. Bei der gerade kostenlosen Universal-App handelt es sich um den fünften Teil der Hack’n’Slash Serie.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

First Look: Ulysses 2 für Mac und iPad

Ulysses2Hero2

Neue iPad-App und Update für die Mac-Version

The Soulmen GbR aus Leipzig hat heute ein umfassendes, kostenloses Update für die Mac-Version ihrer Markdown-Textverarbeitung Ulysses* veröffentlicht, die nun mit einer an OS X Yosemite angepassten Oberfläche und zahlreichen Verbesserungen glänzt. Ausserdem ist ab sofort die von vielen sehnlichst erwartete iPad-App* erhältlich.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Twitter-Nutzer schenken der Uhr nur wenig Beachtung

Das Nutzer-Feedback zur neuen Apple Watch hält sich nach wie vor in Grenzen. Nachdem wenige Medien teilweise sogar vernichtende Urteile fällten, legen die Experten der Social Media-Marktforscher LikeFolio nun eine Twitter-Statistik nach. Einen Tag nach der Apple Keynote fand der Eintrag #AppleWatch 452.000 Erwähnungen. Was zunächst viel klingt, wird unter der Berücksichtigung der Aufrufe nach der Vorstellung des ersten Apple iPads oder des iPhone 6 recht schnell relativiert.

likefolio Apple Watch: Twitter Nutzer schenken der Uhr nur wenig Beachtung

Am 28. Januar 2010 stellte Apple das iPad der ersten Generation vor. Obwohl Twitter zu diesem Zeitpunkt lediglich ein Zehntel der heutigen Nutzer hatte, wurde das iPad 24 Stunden nach der Präsentation über 900.000 Mal erwähnt. Nach der iPhone 6 Keynote konnten sogar Zahlen jenseits der 1,6 Millionen-Marke erreicht werden. Die Apple Watch ist das erste neue Produkt aus dem Hause Apple seit fünf Jahren. Obwohl die zurückliegende Keynote mehr Antworten liefern und einen Kaufreiz schaffen sollte, stehen nun noch mehr Fragen im Raum. Die mangelnde Resonanz aus dem Nutzerkreis dürfte Tim Cook durchaus nicht entgangen sein. Um den von einigen Blogs bezeichneten "Flop" jedoch ein wenig abzumildern, sollte man bedenken, dass die Apple Watch bereits im letzten Jahr vorgestellt wurde und Apple im Rahmen des Spring Forward Events lediglich weitere Details und den Verkaufsstart nannte. Das erste Twitter-Feuerwerk wurde schließlich schon am 12. September 2014 gezündet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entfernt Fitness-Tracker aus Stores: Verbannung der Apple Watch-Konkurrenz

Apple hat damit begonnen, Fitness-Armbänder aus den Retail Stores zu entfernen. Dazu gehören das Nike+ FuelBand und das Jawbone Up. Es wird davon ausgegangen, dass Apple diese als Konkurrenz zur kommenden Apple Watch ansieht und die Fitness-Tracker daher aus den Stores entfernt. Apples Smartwatch kann ab dem 10. April vorbestellt werden und wird ab dem 24. April in Deutschland verfügbar sein, wie der Konzern am Montag bekannt gab.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes und App Store: Apple entschuldigt sich für stundenlangen Serverausfall

iTunes und App Store: Apple entschuldigt sich für stundenlangen Serverausfall

Zwischen sieben und über elf Stunden lang konnten Nutzer bei Apple keine Einkäufe tätigen, Downloads anstoßen oder sich einloggen. Grund war offenbar ein Problem beim internem DNS. Der Konzern dürfte Millionen verloren haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S soll mit ForceTouch erscheinen

iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Die neuen Technologie, die Apple – sowie es aussieht – nun in vielen kommenden Geräten integrieren wird, heißt “ForceTouch”. Bereits die Apple Watch und auch die neuen MacBook-Modelle haben diese Technologie spendiert bekommen. Nun soll auch das iPhone 6S mit der gleichen Technologie ausgestattet werden, um den Kreis der Geräte zu schließen. Laut neuesten Informationen sei man schon dabei das Display soweit zu modifizieren, dass diese Technologie auch wirklich einwandfrei funktioniert.

iPad noch fraglich
Sollte das iPhone mit dieser Technologie auf den Markt kommen, wird es nicht mehr allzu lange dauern, bis auch das iPad mit dieser Technologie ausgestattet wird. Hier könnte Apple sogar eine kleine Erweiterung vollziehen, indem man ein iPad Pro mit einem noch sensibleren Display ausstattet, um eventuell auch einen speziellen Stift zu unterstützen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch “Sid Meier’s Starships” ist jetzt im AppStore verfügbar

Auch “Sid Meier’s Starships” ist jetzt im AppStore verfügbar

Am heutigen Morgen konnten wir den Titel noch nicht im AppStore erspähen, nun ist Sid Meier’s Starships (AppStore) aber wie angekündigt auch im AppStore erhältlich. Das neue Weltraum-Strategiespiel von Genreguru Sid Meier, 2K und Firaxis kostet 14,99€ und ist nur fürs iPad verfügbar.
Sid Meier
Aktuell hatten wir noch keine Gelegenheit, uns Sid Meier’s Starships (AppStore) genau anzuschauen. Das holen wir natürlich schleunigst nach und sagen euch in Kürze, ob sich der Download lohnt. Wer aber bereits gespannt auf das neue Spiel von Sid Meier gewartet hat und nicht darauf warten möchte, kann natürlich auch jetzt schon zugreifen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prognose zu den Marktchancen des MacBooks

Im April kommt Apples neues MacBook auf den Markt. Die kompromisslose Ausrichtung auf Gewicht und dünne Bauform sorgt momentan für engagierte Diskussionen in den Foren. Der am häufigsten geäußerte Kritikpunkt lautet, es hätte durchaus mehr als nur ein einziger USB-Anschluss sein dürfen. In einer Marktstudie von KGI Securities hat sich Ming-Chi Kuo mit der Frage befasst, wie momentan die Marktch...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Civilization - Beyond Earth im Test: Kein Nachfolger, aber ein gelungener Serienableger

Kaum ein anderer Titel lässt einen dermaßen die Zeit vergessen: „Civilization V“ ist eines der besten Mac-Spiele aller Zeiten. Viele Civ-Fans haben hunderte Stunden auf ihrem Spielzeitzähler stehen und wollen mehr. Ist „Civilization: Beyond Earth“ ein vollwertiger Nachfolger des grandiosen „Civilization V“ oder lediglich ein Serienableger?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungeon Hunter 5

Die legendäre Dungeon Hunter-Serie kehrt mit Macht zurück! Spiele das intensivste und fesselndste Hack & Slash-Spiel für Mobilgeräte!

Nach der Abwehr der Dämoneninvasion im Königreich von Valenthia liegt die Welt in Trümmern, im Kern zerrüttet – Zerstörung und Verwüstung herrschen überall. Selbst ein Wiederaufbau kann die Vergangenheit nicht zurückbringen… Jetzt ist alles anders.

- Reise in der Einzelspielerkampagne durch 5 Welten und zahllose Dungeons und suche Vergeltung für die im Stich gelassenen. Stürze dich als unser mit Geist erfüllter Held in ein spannendes Abenteuer in fünf zerstörten Welten und werde der berüchtigtste Kopfgeldjäger.

- Kooperatives Gameplay
Heuere deine Freunde oder andere Spieler als Verbündete bei deiner Vergeltung und der Kopfgeldjagd an.

- Asynchroner Mehrspielermodus
Passe deine Festung mit einer großen Auswahl von Kreaturen an, verwalte und verteidige sie, und überfalle und plündere die Festungen deiner Gegner.

- Tägliche und Wöchentliche Events
Tägliche Dungeons belohnen deine Dämonentöterkünste mit Materialien für die Entwicklung und Verschmelzung deiner Ausrüstung. Erobere in wöchentlichen “Gesucht-Herausforderungen” die Spitze der Bestenliste, um die besten Belohnungen zu erhalten.

- Unübertroffene Hack & Slash-Action
Entdecke, wie Animationen und Steuerung für die fantastischsten Kampfaktionen und noch dramatischere Tode überarbeitet wurden.

- Überragende Grafik
DH5 bietet feinste Grafik und komplexe Details, die das Spiel und die Story zum Leben erwecken.

Download @
App Store
Entwickler: Gameloft
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Offline-Karten in iOS dank Nokia HERE

Mehrere Monate nach der Android-App hat Nokia die Navigationslösung HERE in der aktuellen Fassung nun auch für iOS veröffentlicht (Zur App: ). Nach dem Verkauf der Hardware-Sparte an Microsoft konzentriert sich Nokia auf Mobildienste und kann mit der vorgestellten HERE-App durchaus punkten. Im Gegensatz zu Apples Karten-App und Google Maps bietet HERE nämlich Offline-Karten für mehr als 100 Län...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Das weiße Band

Das weiße Band
Michael Haneke

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Drama

Ein Dorf im protestantischen Norden Deutschlands im Jahr 1913/14. Es ist der Vorabend des Ersten Weltkriegs. Au den ersten Blick geht hier alles seinen geordneten Gang beim Gutsherren, beim Pfarrer, bei der Hebamme, beim Arzt und den Bauern. Doch plötzlich gibt es eine Veränderung: Es beginnt mit einem Reitunfall des Doktors, dessen Pferd über ein gespanntes Drahtseil gestürzt ist. Dann verunglückt eine Frau in einem Sägewerk und bald darauf wird der älteste Sohn des Barons entführt und misshandelt. Den Übeltäter vermutet man in den eigenen Reihen und es dauert nicht lange, bis das Misstrauen unter den Menschen wächst. Aber es gibt noch etwas, das den Dorflehrer, der die Vorfälle beobachtet, beunruhigt: Einige Kinder scheinen sich seit den rätselhaften Ereignissen anders zu verhalten, so, als hätten sie etwas zu verbergen - und schon gibt es den nächsten Unfall... "Das weiße Band" von Michael Haneke ("Funny Games") gewann 2009 die Goldene Palme in Cannes. Haneke schuf hier ganz großes Kino, das einen besonderen Blick hinter die Fassade des Bürgertums gestattet - und eine Keimzelle des Bösen entlarvt.

© 2009 X FILME CREATIVE POOL GMBH - WEGA FILM - LES FILMS DES LOSANGE - LUCKY RED - ARD/DEGETO - BAYERISCHER RUNDFUNK - ÖSTERREICHISCHER RUNDFUNK FERNSEHEN - FRANCE 3 CINEMA. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 16 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokias kostenlose Navi-App: Deutschland-Karte 900MB, Registrierung nötig

IconDer App Store Schluckauf hat sich gelegt, die gestern freigegebene Nokia-Applikation HERE, eine Alternative zu Google Maps und zur hauseigenen KartenApplikation Apples, lässt sich jetzt problemlos aus dem App Store laden – und der Download lohnt sich. Die Karten-App mit integrierter Fahrzeug-Navigation und ÖPNV-Informationen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Text-Editor “Ulysses” für iPad neu, Mac-App für Yosemite optimiert

Der empfehlenswerte Text-Editor Ulysses meldet sich mit einer neuen iPad-App zurück.

Ulysses 1

Der Text-Editor Ulysses ist ab sofort auch als iPad-App (App Store-Link) verfügbar und macht es Autoren leicht, Text zu verfassen und diesen komfortabel zu exportieren. Ulysses für iPad kostet 19,99 Euro, ist 23,4 MB groß und erfordert mindestens iOS 8.0 oder neuer.

Der aus der Leipziger Software-Schmiede The Soulmen stammenden Editor sieht auf dem iPad wirklich toll aus. In einem iOS 8-optimierten Layout ist vor allem der Editor zu loben. Über eine angepasste Tastatur mit Schnellaktionen und Abkürzungen erfolgt die Texteingabe wirklich flott und angenehm. Weiterhin gibt es Markup-Support, Listen, Zitate, Kommentare, Überschriften, auch das Einfügen von Links und Fußnoten beherrscht Ulysses.

Des Weiteren lassen sich alle Dokumente durchsuchen, auch eine Auto-Korrektur ist verfügbar. Eure Daten könnt ihr sortiert ablegen, wobei die automatische Synchronisation per iCloud funktioniert. Wer möchte kann seine Texte als PDF, RTF, TXT, Markdown, HTML oder ePub exportieren, der Versand per Mail oder der Upload bei Dropbox sind selbstverständlich kein Problem.

Die Gestaltung, Bedienung und Konzeption von Ulysses für iPad ist wirklich nahezu perfekt. Mit Ulysses bekommen Autoren das Rundum-Sorglos-Paket zur Textverarbeitung, das aber auch seinen Preis trägt. Das Video lässt erste Eindrücke zum neuen Text-Editor für das iPad zu.


(YouTube-Link)

Ulysses für Mac überarbeitet

Die Mac-Version des Text-Editors (Mac Store-Link) steht ja schon länger zum Download bereit. Auch hier haben die deutschen Entwickler Hand angelegt und Ulysses für OS X Yosemite optimiert, was nun auch Grundvoraussetzung ist. Die Synchronisation erfolgt per iCloud, auch hat man sich um Verbesserungen im Layout und der Strukturierung gekümmert. Ebenfalls mit an Board ist Handoff. So könnt ihr einen Text am Mac beginnen und das Arbeiten nahtlos am iPad weiterführen.

Ulysses für den Mac kostet stolze 44,99 Euro, ist 13 MB groß und setzt nun OS X 10.10 für die Installation voraus. Das Gesamtpaket ist wirklich nicht günstig, dafür gibt es aber auch qualitativ sehr hochwertige Software geboten.Ulysses Mac

Der Artikel Text-Editor “Ulysses” für iPad neu, Mac-App für Yosemite optimiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bald 1 Euro = 1 Dollar. Hersteller kündigen Preiserhöhungen an!

Im September stand der Euro noch bei 1,30 US$, seit gestern nur noch bei 1,06 US$ – das ist ein Preisverfall von fast 20 Prozent in nur wenigen Monaten. Das wird aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange sein, in Kürze dürft die Parität von 1 Euro = 1 US-Dollar erreicht sein. Dieser dramatische […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Temple Run: Oz

Disney und Imangi Studios präsentieren “Temple Run: Oz” – einen brandneuen Endlos-Runner auf Basis von “Temple Run 2″ und dem Kinofilm “Die fantastische Welt von Oz”. Fliehe als Oz vor den kreischenden Affen und weiche Hindernissen und Gefahren durch Springen und Rutschen aus. Beginne dein spannendes Abenteuer … wie weit kannst du rennen?

NEUE FEATURES

• Spiele das Porzellanmädchen und bewundere Oz in unterschiedlichen Kostümen – Kleider machen Leute!
• Atemberaubende Umgebungen, vom Film inspiriert – erforsche sie alle.
• Fliege in einem Heißluftballon – und verdiene noch mehr Münzen.
• Erkunde verschiedenste Schauplätze in Oz – folge den Wegweisern oder nutze die “Schnellstart”-Funktion!
• Die Umgebung verändert sich während des Laufs – teste deine Reflexe!
• Tritt bei wöchentlichen Herausforderungen und in Bestenlisten an – und bezwinge deine Freunde!

BONUS! Du erhältst 1.500 GRATIS-Münzen, wenn du Temple Run: Oz noch heute herunterlädst – das sind Münzen im Wert von $.99 USD, mit denen du Powerups und mehr kaufen kannst!

Download @
App Store
Entwickler: Disney
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ResearchKit: Über 10.000 neue Anmeldungen aus Stanford

Apple hat im Rahmen des zurückliegenden “Spring Forward” Event unter anderem auch das neue ResearchKit vorgestellt. Hierbei handelt es sich einfach gesagt um neue Werkzeuge für medizinische Studien. Nun konnte man bereits aus Stanford erste Erfolgszahlen verbuchen. Ohne großartige Werbung für die neue ResearchKit-App um Herz-/Kreislauf-Erkrankungen erforschen zu können, registrierten sich bereits mehr als 10.000 neue Teilnehmer. Die Zahlen gehen einem aktuellen Bericht von Macnn hervor.

research kit ResearchKit: Über 10.000 neue Anmeldungen aus Stanford

Alan Yeung, der Leiter der Herz-/Kreislauf-Abteilung, bezeichnet mehr als 10.000 neue Studien-Teilnehmer als einen riesigen Erfolg. Der Mediziner betont, dass man vergleichsweise weltweit 50 medizinische Zentren benötigt hätte um ähnlich viele Menschen gewinnen zu können. Die neue Entwicklung betitelt Yeung als “Power of the Phone” und sieht große Chancen für die Forschung in Zukunft noch effizienter arbeiten zu können. Menschen, die an Studien über das iPhone teilnehmen möchten, können verfügbare Erhebungen mittels eines einfachen Einwilligungsprozesses auswählen und selbst entscheiden bei welcher Studie die Daten zur Verfügung gestellt werden sollen. Während der Präsentation betonte Apple, auch hier einen großen Wert auf den Datenschutz zu legen. Apple selbst habe keinen Zugriff auf die erhobenen Daten der einzelnen Studienteilnehmer. Zudem müsse jeder Teilnehmer noch einmal explizit gegenüber den Datenempfängern eine Zustimmung erteilen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Dotello” von Bulkypix: kunterbuntes Puzzle nach bekanntem Match-3-Prinzip

Von Bulkypix wurde heute Dotello -l16758 im AppStore veröffentlicht. Auch wenn die Universal-App mit seinem minimalistischen Design und den bunten Punkten interessant ausschaut, ist es letztendlich doch nur ein weiteres F2P-Match-3-Puzzle – allerdings mit ein paar fordernden Features.

Auf verschieden geformten Spielfeldern – hier waren die Entwickler durchaus etwas kreativ – seht ihr eine Reihe bunter Punkte. Durch Verschieben bzw. Vertauschen müsst ihr diese zu Reihen (horizontal, vertikal oder diagonal) von mindestens drei gleichfarbigen Punkten kombinieren. Diese verschwinden dann in gewohnter Manier vom Spielfeld und bringen euch Punkte aufs Konto.
Dotello iPhone iPadDotello iOS
Nach jedem Zug erscheinen neue Punkte auf dem Spielfeld, das anfänglich nicht komplett gefüllt ist. Schnell kommen weitere Herausforderungen hinzu, indem Felder mit einer Stecknadel blockiert sind, einzelne Punkte verschiedene PowerUp-Funktionen einnehmen und mehr. Je Level habt ihr nur eine begrenzte Anzahl an Zügen, um die vorgegebenen Ziele wie eine bestimmte Punktzahl oder das “Befreien” mit Strichen umkreister Felder zu erreichen. Hilfreich sind diverse Booster, die ihr euch für die In-Game-Währung kaufen könnt. Auch ein Lebensystem gibt es.

Kunterbunt, zum Großteil altbekannt und mit den üblichen F2P-Limitierungen, aber auch mit ein paar spaßigen Features…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Text-Editor Ulysses: Neue iPad-Version und Update für den Mac

headerDer Texteditor Ulysses ist jetzt auch für das iPad verfügbar. Die neue App lässt sich zum Preis von 19,99 Euro im App Store laden. Ulysses für den Mac (oben) dürfte vielen von euch durch den einen oder anderen Artikel hier bereits bekannt sein. Der markup-basierte Mac-Texteditor aus der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Morgan Stanley: 54 Millionen iPhone-Verkäufe im ersten Quartal 2015

Die Analysten von Morgan Stanley prognostizieren einen neuen Verkaufsrekord für Apples iPhone: Mindestens 54 Millionen Geräte sollen von Januar bis März 2015 über die Ladentische gehen, wie die Investmentfirma in ihrem “AlphaWise Smartphone Tracker” bekannt gab.

iphones morgan stanley stat

Die Nachfrage wird dabei auf 55 Millionen beziffert. Gleichzeitig schätzt Morgan Stanley-Analystin Katy Huberty die tatsächliche Produktionszahl auf nur 52 Millionen iPhones. Die Differenz müsse aus Lagerbeständen genommen werden.
Diese Prognose stellt einen neuen Hinweis darauf dar, dass es Apple noch immer nicht gelingt, die Nachfrage in genügendem Umfang zu bedienen.

Branchenkonsens: ebenfalls 54 Millionen

Morgan Stanley entspricht mit seiner aktuellen Schätzung exakt dem Branchenkonsens für das erste Quartal 2015. Andere Finanzhäuser liegen leicht darüber, wie etwa die Bank UBS, die aktuell mit 58 Millionen verkauften iPhones rechnet.

Dem gegenüber erzielte Apple im gleichen Quartal des Vorjahres “nur” 43,7 Millionen Verkäufe – das Plus von zehn Millionen Geräten entspräche einem Anstieg von 24 Prozent. Apple hat die 50-Millionen-Marke bisher nur zwei Mal durchbrochen, bei beiden Malen jeweils im ertragreichen vierten Quartal.
Wenn es jetzt erneut gelingen sollte – und alles deutet darauf hin – dann wäre dies ein Rekord in doppelter Hinsicht.

Apple: Bis Anfang März etwa 35 Millionen iPhones ausgeliefert

Diese Woche hat Apple Zahlen zu den bisher ausgelieferten neuen iPhones veröffentlicht: 700 Millionen habe der Konzern registriert. Ende 2014 lag der Stand bei 665 Millionen, womit sich leicht errechnet, dass Apple im noch nicht abgeschlossenen ersten Quartal 35 Millionen iPhones in die Geschäfte bringen konnte.

Am höchsten scheint laut Morgan Stanley das Absatzplus in China und Brasilien zu sein. Am wenigsten Wachstum wurde hingegen auf dem japanischen Markt verzeichnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nike FuelBand und Jawbone UP fliegen aus dem Apple Store

In den Apples Retail-Stores ist Platz kostbar und Apple muss sich sehr genau Gedanken darüber machen, welche Produkte von Drittherstellern es in auf die Ausstellungsflächen schaffen und welche nicht. Konkurrenzprodukte zu eigenen Lösungen haben es dabei natürlich noch viel schwerer. Angesichts der bevorstehenden Markteinführung der Apple Watch räumte Apple bei Fitnessgeräten auf - Nike FuelBand...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
3 Meter (!) Dock-Ladekabel für iDevices

iGadget-Tipp: 3 Meter (!) Dock-Ladekabel für iDevices ab 1.57 € inkl. Versand (aus China)

Ladekabel kann man nie genug haben, sowohl von der Anzahl als auch Länge.

Und 3 Meter sind sind schon mal ein Ansage.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Amazon Blitzangebote: Die heutigen Highlights (12.3.)

Der Donnerstag in den Amazon Blitzangeboten: Viel Zubehör, gute Deals  – hier ist die Übersicht.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

9 Uhr

Ninetec ProBeat Bluetooth Kopfhörer (hier)
Wicked Chili Lüftungshalterung für iPhone (hier)
Jabra Stealth Bluetooth Mono-Headset (hier)
Jabra Solemate Mini Bluetooth Lautsprecher (hier)

10 Uhr

Netgear Gigabit Switch 8-Port (hier)
SanDisk Ultra 16GB Micro SD Karte (hier)
TP-Link WLAN Repeater (hier)

11 Uhr

Com-Pad Powerbank 3000 mAh (hier)
LG Bluetooth 2.1 Soundbar (hier)

12 Uhr

keib iPhone 6 Tasche (Foto/hier)

keib iPhone 6 Tasche

13 Uhr

AmazonBasics Schutzhülle für iPad Air (hier)

14 Uhr

uTection iPad Mini 2 Hülle (hier)
LG 5.1 Heimkinosystem (hier)

15 Uhr

UE Book Bluetooth Lautsprecher (hier)
Woodcessories EcoDock iPad Dockingstation (hier)

16 Uhr

Giga iPhone 4 Display Reparaturset (hier)

17 Uhr

Anker Astro E1 Akku 5200 mAh (hier)

18 Uhr

Jabra Rox Bluetooth In-Ear-Kopfhörer (hier)
Philips LivingColors Socccer Edition (hier)
Wicked Chili iPad Halterung (hier)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paper Monsters Recut: Auf den Spuren von Super Mario

Super Mario wird es wohl nie in den App Store schaffen. Glücklicherweise gibt es tolle Alternativen wie das neue Paper Monsters Recut.

Paper Monsters Recut 2 Paper Monsters Recut 3 Paper Monsters Recut 1 Paper Monsters Recut 4

Auch wenn der Vorgänger mittlerweile nicht mehr im App Store zu finden ist, hat er uns damals sehr viel Freude bereitet. Heute ist der Nachfolger für iPhone und iPad erschienen – und auch er ist kein Unbekannter. Paper Monsters Recut (App Store-Link) ist bereits auf der Wii U erschienen und wurde nun für Apples mobile Plattform optimiert. Paper Monsters Recut steht als 4,99 Euro teure Universal-App zum Download bereit und ist eine echte Premium-App: Es gibt keine In-App-Käufe und keine Werbung.

In Paper Monsters Recut spielt man mit einem kleinen Männchen, das sich in 40 Leveln durch eine aufwändig gestaltete 2D-Umgebung bewegt. So zweidimensional geht es in dem Spiel dann aber doch nicht zur Sache, denn alle Objekte des Spiels sind dreidimensional gestaltet, zudem kann man zwischen verschiedenen Dimensionen nach vorne oder hinten springen und so versteckte Objekte finden. Teilweise ist das Spiel etwas düster gestaltet, aber gerade das sorgt für eine tolle Atmosphäre.

Bei einem Jump’n’Run spielt bekanntlich die Steuerung eine wichtige Rolle. Paper Monsters Recut verzichtet glücklicherweise auf virtuelle Buttons: Zum Steuern bewegt man den linken Daumen einfach nach links oder rechts über den Bildschirm, mit einem Fingertipp mit dem rechten Daumen kann man springen. Alternativ kann man einen zertifizierten iOS-Gamecontroller zur Steuerung von Paper Monsters Recut verwenden. So hüpft man schon nach wenigen Minuten gekonnt durch die Gegend und springt Gegnern auf den Kopf, um sie zu erledigen. In späteren Leveln schaltet man zudem witzige Waffen wie einen Laser frei.

Paper Monsters Recut ist ein Spiel für die ganze Familie

Paper Monsters Recut ist aber trotz der Waffen so liebevoll und witzig gestaltet, dass es von allen Altersgruppen gespielt werden kann. Es richtet sich nicht nur an Erwachsene, sondern auch an Kinder und Jugendliche – eine weitere Gemeinsamkeit mit Super Mario. Damit sich die Familie bei Paper Monsters Recut nicht in die Quere kommt, gibt es drei Speicherslots, die mir persönlichen Spielständen befüllt werden können. Und eines ist sicher: Das Level-Auswahl-Menü ist bereits schicker gestaltet als manch anderes Spiel aus dem App Store.

Letztlich bleibt uns nicht viel mehr übrig, als den Entwicklern ein großes Lob für ihr Werk zu machen. Paper Monsters Recut sieht fantastisch aus und lässt sich sehr flüssig spielen. Uns freut es, dass es in der Zeit von Freemium-Spielen und In-App-Käufen noch so hochwertige Titel gibt, bei denen man sich einfach auf eine ganz einfache Sache konzentriert: Das Spiel. Was Paper Monsters Recut alles zu bieten hat, zeigt euch der folgende Trailer. Von uns gibt es eine klare Download-Empfehlung, auch wenn das Spiel leider nur in englischer Sprache verfügbar ist.

Der Artikel Paper Monsters Recut: Auf den Spuren von Super Mario erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[VIDEO] Erste Hands-Ons vom neuen MacBook und der Apple Watch

Die Jungs und Mädels von The Verge haben bereits gestern kurz nach der Keynote erste Hands-on Videos zur Apple Watch als auch zum neuen und ultradünnen MacBook veröffentlicht. Betreffend der Uhr handelt es sich um eines der ersten Videos des Serienmodells wo nicht nur eine Demo abgespielt wird. Bei der Bedienung hatte entweder der Redakteur eine zittrige Hand oder der berührungsempfindliche Bildschirm der Apple Watch könnte Nachbesserungen...

[VIDEO] Erste Hands-Ons vom neuen MacBook und der Apple Watch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das neue MacBook

new-macbook3 Apple hat am Montag das völlig neue MacBook vorgestellt, eine Notebook-Linie, die in jeglicher Hinsicht neu erfunden wurde, um die bisher dünnsten und leichtesten Macs zu liefern. Jede Komponente des neuen MacBook wurde sorgfältig überarbeitet um einen Mac zu entwickeln, der nur 907 Gramm wiegt und 13,1 Millimeter dünn ist. Das neue MacBook verfügt über ein atemberaubendes 12-Zoll Retina Display, das dünnste, das es jemals in einem Mac gab, eine von Apple designte, vollwertige Tastatur, welche wesentlich dünner und höchst reaktionsschnell ist, das völlig neue Force Touch Trackpad, welches eine neue Dimension von Interaktivität auf den Mac bringt, einen unglaublich kompakten USB-C-Anschluss für Datenübertragung, Videoausgang und Ladevorgang in einem einzigen Anschluss, und ein neues Batteriedesign, das jeden Millimeter des Platzes maximiert, um eine ganztägige Batterielaufzeit zu bieten. Und zum ersten Mal ist das MacBook in drei wunderschönen Aluminium-Oberflächen erhältlich – Gold, Silber und Spacegrau.
“Apple hat das Notebook mit dem neuen MacBook neu erfunden und mit nur 907 Gramm und 13,1 Millimetern ist es der bisher dünnste und leichteste Mac”, sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple. “Jede Komponente des neuen MacBook zeigt eine neue Innovation. Angefangen bei seinem lüfterlosen Design, dem ultra-dünnen Retina-Display und der vollwertigen Tastatur, welche 34 Prozent dünner ist, über das brandneue Force Touch Trackpad, bis hin zum vielseitigen USB-C-Anschluss und einem bahnbrechenden terrassierten Batteriedesign, ist das neue MacBook die Zukunft des Notebooks.”
Mit Abmessungen von nur 13,1 Millimetern an seiner breitesten Stelle, ist das neue MacBook-Design erstaunliche 24 Prozent dünner als das 11-Zoll MacBook Air. Mit einem neuen präzisionsgefrästen Unibody-Gehäuse mit integrierten Wi-Fi-Antennen und Topcase mit poliertem Edelstahl-Apple Logo ist das MacBook in den drei eleganten Ausführungen Gold, Silber und Spacegrau erhältlich und es ist das erste MacBook mit einem Vollmetall-Gehäuse. new-macbook1 Eine komfortable Tastatur ist essentiell für die Mac-Erfahrung und das neue MacBook wurde um eine völlig neue, vollwertige Tastatur herum konzipiert. Um die vollwertige Tastatur in das unglaublich dünne MacBook einzupassen, musste die Funktionsweise der Notebook-Tastatur völlig überarbeitet werden. Die neue Tastatur ist 34 Prozent dünner und verwendet einen von Apple gestalteten Butterfly Mechanismus, der um erstaunliche 40 Prozent dünner ist als eine herkömmliche Tastatur mit Scherenmechanik, dabei viermal so stabil ist und eine grössere Präzision bietet, egal wo der Finger auf die Taste trifft. Neue Kuppelschalter aus Edelstahl unter jeder Taste liefern ein klar definiertes, reaktionsschnelles Gefühl bei der Eingabe, und jede Taste auf der neuen Tastatur hat eine individuelle Hintergrundbeleuchtung mit einer eigenen Einzel-LED, um eine genau kalibrierte, gleichmässige Helligkeit hinter jeder Tastenkappe zu liefern. Die perfekte Ergänzung zur vollwertigen Tastatur ist ein 12-Zoll-Display und das neue MacBook verfügt über ein beeindruckendes 12-Zoll-Retina-Display mit einem Seitenverhältnis von 16:10. Mit Abmessungen von nur 0,88 Millimeter ist das Retina Display des neuen MacBook das dünnste Display eines Macs bisher. Mit einer grösseren Blende für jeden Bildpunkt, ist das neue Retina-Display auch äusserst effizient und verbraucht 30 Prozent weniger Energie als die bestehenden Mac Notebook Retina Displays, während es die gleiche Helligkeit liefert. Und mit einer Auflösung von 2304 x 1440 erwachen Text, Fotos und Filme mit erstaunlicher Klarheit zum Leben. new-macbook4 new-macbook5Das MacBook verfügt über das brandneue Force Touch Trackpad, welches eine neue Dimension von Interaktivität auf den Mac bringt. Das neue Trackpad verfügt über eingebaute Drucksensoren, welche es erlauben, überall klicken zu können, und eine haptische Rückmeldung, welche sich reaktionsschnell und einheitlich anfühlt. Es ist sogar möglich, die Empfindlichkeit des Trackpads zu personalisieren, indem man den benötigten Druck verändert, bei dem ein Klick registriert wird. Das Force Touch Trackpad ermöglicht auch eine neue Geste namens Force Klick, ein Klick, gefolgt von einem tieferen Drücken, für Aufgaben wie beispielsweise eine Definition eines Wortes hervorzurufen, schnell eine Landkarte einzusehen oder einen flüchtigen Blick auf eine Dateivorschau zu werfen. Durch die Anwendung der in iPhone und iPad verwendeten Miniaturisierungstechniken, bietet das MacBook die bisher kompakteste Hauptplatine in einem Mac, mit Massen von erstaunlichen 67 Prozent weniger als die der Hauptplatine des 11-Zoll MacBook Air. Das neue MacBook wurde von Grund auf ohne bewegliche Teile oder Öffnungen entwickelt, um das erste lüfterlose Mac Notebook für leise und effiziente Leistung zu sein. Das MacBook verfügt über den neuen Intel Core M Prozessor der fünften Generation, der mit nur 5 Watt und Intel HD 5300 Grafik läuft. Die hocheffizienten Prozessoren arbeiten in Verbindung mit Optimierungen im gesamten OS X, um das neue MacBook zum weltweit energieeffizientesten Notebook zu machen. Das neue MacBook verfügt über ein bahnbrechendes terrassiertes Batteriedesign, welches in einzelnen Lagen geschichtet präzise konstruiert wurde, um in das elegant geschwungene Gehäuse des MacBook zu passen. Als Ergebnis hat das neue MacBook 35 Prozent mehr Akkukapazität, als es mit traditionellen Batteriezellen möglich wäre und liefert eine ganztägige Batterielaufzeit von bis zu 9 Stunden drahtlosem Web-Browsing und bis zu 10 Stunden iTunes Filmwiedergabe. Für die drahtlose Welt entwickelt, ist das MacBook perfekt für Aufgaben wie das Streamen von Inhalten von dem MacBook auf einen HDTV mit AirPlay, den schnellen Austausch von Dateien per AirDrop oder um kabellose Kopfhörer zu nutzen. Das MacBook ist mit den neuesten drahtlosen Technologien ausgestattet, darunter eingebautem 802.11ac Wi-Fi und Bluetooth 4.0 für eine schnelle drahtlose Konnektivität. new-macbook6 Das neue MacBook verfügt über einen USB-C-Port der nächsten Generation, der unglaublich klein aber äusserst vielseitig und noch benutzerfreundlicher ist. USB-C ist ein neuer Industriestandard, der das Laden mit einer höheren Wattzahl unterstützt, sowie USB 3.1-Datentransfer der ersten Generation (5 Gbit/s) und DisplayPort 1.2 in einem Stecker mit nur einem Drittel der Grösse eines herkömmlichen USB-Anschlusses kombiniert. Jeder neue Mac wird mit Mac OS X Yosemite ausgeliefert, einer leistungsstarken neuen Version von OS X, völlig neu gestaltet und verfeinert mit einer frischen, modernen Optik, leistungsstarker neuer Apps und grossartigen neuen Integrations-Funktionen, die das Plattform-übergreifende Arbeiten zwischen Mac und iOS-Geräten fliessender als jemals zuvor machen. Preise und Verfügbarkeit
Das völlig neue MacBook wird ab Freitag 10. April über den Apple Online Store die Apple Retail Stores und über ausgewählte autorisierte Apple Händler ausgeliefert. Das MacBook mit einem 1,1 GHz Dual-Core Intel Core M Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 2,4 GHz, 8GB Arbeitsspeicher, 256GB Flash-Speicher und Intel HD 5300Grafik ist ab CHF 1’399.- inkl. MwSt. erhältlich; mit einem 1,2 GHz Dual-Core Intel Core M Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 2,6 GHz, 8GB Arbeitsspeicher, 512GB Flash-Speicher und Intel HD 5300 Grafik ab 1’699.- inkl. MwSt.. Weitere technische Spezifikationen, Konfigurationsmöglichkeiten und Zubehör sind online unter www.apple.com/chde/macbook verfügbar. new-macbook2 (Apple Pressemitteilung / Bilder: apple.com) Original article: Das neue MacBook
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stanford: Mehr als 10.000 Anmeldungen für ResearchKit

Auf dem "Spring Forward"-Event am Montag stellte Apple auch das ResearchKit vor - eine Lösung, um schneller Teilnehmer für medizinische Studien zu gewinnen und Daten für Studien einfacher und besser zu erfassen. Studienteilnehmer können Aufgaben erledigen sowie Körperfunktionen oder Aktivität protokollieren lassen. In einem interaktiven Einwilligungsprozess wählen Anwender aus, an welcher Studi...