Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.349 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Musik
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Bildung
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Finanzen

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Bildung
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
3.
Mark Forster
4.
Clean Bandit
5.
Robin Schulz & David Guetta
6.
The Weeknd
7.
Shawn Mendes
8.
Alan Walker
9.
Max Giesinger
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Genetikk
5.
Helene Fischer
6.
KC Rebell
7.
Andreas Gabalier
8.
Udo Lindenberg
9.
Shindy
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Timur Vermes
7.
Nadine Buranaseda
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Michael Mittermeier
Stand: 04:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

306 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

11. März 2015

USB-C: Neuer Stecker, neue Adapter – HDMI-Port für 89 Euro

Mit dem neuen MacBook hat Apple erstmals den ebenfalls neuen Standard USB-C verbaut. Der neue Stecker dient dabei als Universal-Anschluss und ermöglicht neben einer Datenverbindung auch das Aufladen des Computers, sowie die Video- und Tonausgabe über HDMI und DisplayPort. Der Anschluss verfügt dabei über eine native Unterstützung von DisplayPort in der Version 1.2. Um die verschiedenen Ports zu nutzen benötigt man jedoch Adapter, die sich Apple teuer bezahlen lässt. ...

USB-C: Neuer Stecker, neue Adapter – HDMI-Port für 89 Euro
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entschuldigt sich für heutigen Dienste-Ausfall

Fast den ganzen Tag lang waren zahlreiche Online-Dienste von Apple nicht erreichbar , darunter App Store, Mac App Store und iTunes Store. Auch der iCloud-Login inklusive Account-Verwaltung funktionierte nicht mehr. Auf Apples Status-Seiten sind jetzt alle Dienste wieder als verfügbar eingezeichnet - die Probleme sind also offensichtlich behoben. Apple lieferte auf Anfrage auch eine kurze Stellu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2: Download, Jailbreak, Akku Tipps

Apple hat die neueste Version des mobilen Betriebssystems herausgebracht: iOS 8.2. Ab sofort wird die Apple Watch von allen kompatiblen iOS-Geräten unterstützt, anhand der mitgelieferten Apple Watch App. Außerdem haben wir Informationen zum Jailbreak Status und einen heißen Akku-Tipp für iOS 8.2.  Der Download von iOS 8.2 (Build 12D508) ist entweder direkt über das jeweilige Gerät als “Over-the-Air” oder per iTunes Software-Update möglich. Neben der Apple Watch Unterstützung kümmert sich das Update vor allem um Fehlerbehebungen und bringt Neuerungen bei der
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Armbänder von Drittanbietern ab 65 Dollar

Unter dem Slogan "The right band for the right place, at the right price." möchte monowear Leder- und Metallarmbänder für die Apple Watch auf den Markt bringen. Ab einen Preis von gerade einmal 65 Dollar für die Leder-und 80 Dollar für die Metallvariante können diese im Moment auf Kickstarter ge'backed werden. Könnten solche Drittanbieter Apples...

Apple Watch Armbänder von Drittanbietern ab 65 Dollar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meinungsspiegel: Feedback zur Apple Watch

Die Apple Watch wurde nun am 09.03.15 endlich mit allen Features, Funktionen und Preisen präsentiert. Wer sich die Keynote noch einmal ganz genau anschauen möchte, gelangt hier zu unserem Liveticker. Die Erwartungen an das Unternehmen Apple sind sehr hoch und laut vielen Aussagen und Meinungen konnte Apple diesen Erwartungen schlichtweg nicht gerecht werden. Der Kern-Kritikpunkt ist in meinen Augen das fehlende “Mega-Feature”. Die Watch bringt zwar einige nette Funktionen mit sich und sieht hübsch am Handgelenk aus, aber das bewegt mich noch lange nicht zum Kauf. Die Meinungen dazu sind einfach gemischt. Deswegen haben wir für Euch recherchiert und verschiedene Kritikpunkte in einem Meinungsspiegel von drei aussagekräftigsten Sprüchen zusammengefasst. Der deutsche Komiker, Hörfunk- und Fernsehmoderator. Jan Böhmermann kritisiert in seinem Tweet den hohen Preis und die niedrige Dienstleistung der Watch. Twitter Nutzer Thomas Poppe kommt mit einem Wortwitz, welcher auf den hohen Preis der Watch und des iPhone abzielt. Twitter Nutzer Kay Nietfeld kritisiert in seinem Tweet die niedrige Akkulaufzeit der Watch. Bald hätte der Tag dann nur noch 18 Stunden, denn genau so lange soll die Apple Watch bei normaler Benutzung laut Tim Cook durchhalten. Deutlich zu wenig, wir hatten mindestens 24 Stunden erwartet.
Doch nicht nur auf Twitter äußerten sich Viele negativ zu Apples neuer Smartwatch, auch Spiegel Online veröffentlichte einen Artikel, in welchem die Watch als “teuer, stillos und infantil.” beschrieben wird. Auf anderen Online-Portalen wird zudem sehr oft das Preis/Leistungsverhältnis in Frage gestellt und Anderen gefällt das Design nicht. Dies ist jedoch Geschmackssache. Ich persönlich bin nicht überzeugt vom Produkt und der Star des Abends war für mich eher das neu vorgestellte super dünne und leichte MacBook mit dem USB-C-Port. Apple wird aber nicht sonderlich lange mit einer neuen Apple Watch Reihe auf sich warten lassen – sehen wir, was diese Smartwatch dann für Features mit sich bringt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S wohl mit Force Touch

Das wird niemanden überraschen: Im Herbst wird uns ein neues iPhone von Apple erwarten. Höchstwahrscheinlich wird es sich dabei um eine verbesserte Version des aktuellen iPhone 6 handeln und ohne größere Änderungen beim Gehäuse auskommen. Dennoch sollen uns bei der Technik im Gerät einige Neuerungen erwarten, wenn man neuesten Gerüchten Glauben schenken mag.

Zunächst soll das nächste iPhone endlich mit 2GB Arbeitsspeicher daherkommen. Bisher verbaut Apple nur 1GB. Immer noch ausreichend für das darauf optimierte iOS aber in ein paar Jahren ist das sicher zu wenig. Des Weiteren soll auch die Apple-SIM eine wichtige Rolle spielen, die derzeit schon in einigen iPads verbaut ist und lästige SIM-Karten ablöst. Das Wall Street Journal bringt heute noch ein weiteres Gerücht ins Spiel. Die Tageszeitung will wissen, dass die Force Touch Technologie in der nächsten iPhone-Generation verbaut wird. Force Touch ist beim neuen MacBook und der Apple Watch bereits verfügbar und bringt neue Eingabemöglichkeiten für den Touchscreen. So merkt das Gerät nämlich auch noch wie fest ihr auf den Display tappt und so kann zwischen leichtem und festem Tippen oder Pressen unterschieden werden.

Des Weiteren soll das kommende iPhone 6C, oder wie es auch immer heißen mag, über eine neue Farboption verfügen. Genauer gesagt soll Apple derzeit über ein pinkes iPhone nachdenken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive und Marc Newson eröffnen Luxus-Messe im April

Apples Senior Vice President of Design Jony Ive und Teilzeit Apple Mitarbeiter Marc Newson werden im kommenden Monat die Condé Nasts International Luxury Conference eröffnen. Beide werden von Suzy Menkes vom Vogue Magazin interviewt. Thema wird die Definition von Luxus im 21 Jahrhundert sowie die Zusammenarbeit der Beiden Designer sein.

jony_ive_marc_newson

Jony Ive und Marc Newson im Interview

“Apple is now a powerful part of the luxury industry,” Menkes said today. “The iPhone, iPad, and the forthcoming Apple Watch are in direct competition with handbags, timepieces and high-end accessories. I want Jony Ive to tell the conference delegates where 21st century luxury is headed.”

Die Konferenz findet am 22. und 23. April in Florenz statt. Das Datum liegt passenderweise unmittelbar vorm dem Apple Watch Verkaufsstart, welcher für den 24. April anvisiert ist. Ohne Zweifel wird die Apple Watch bei dem Gespräch im Mittelpunkt stehen. Marc Newson steht seit vergangenem Jahr auf Apples Gehaltsliste. Bislang ist jedoch nicht bekannt, an welchen Projekten er arbeitet. An der Apple Watch Entwicklung soll er seit Jahren beteiligt gewesen sein. Neben Ive und Newson werden viele weitere bekannte Gesichter der Modebranche vor Ort sein. Die Tatsache, dass Apples Chef-Designer zu Gast ist, zeigt, dass Apple die Modewelt mit der Apple Watch im Visier hat. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Google, Nokia, Twitter, Spotify und mehr

AppSalat am 11.03.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. Trotz App Store-Auszeit ist einiges passiert: Nokia HERE für iOS kommt. Eigentlich sollte heute Nokias Karten-Applikation HERE im App Store eintreffen. Während aber die Notiz zum Launch bereits im Firmenblog veröffentlicht wurde, streikte Apples virtueller Laden – der Release wird damit erstmal verschoben.
UPDATE 22:09 Uhr: Die App ist nun erhältlich. Danke an alle Tippgeber! Google Kalender für iPhone ist da. Google aber war schon etwas eher dran. In der Nacht hat man endlich eine Companion-App für den eigenen Kalender auf dem iPhone gestartet. Die iPad-App lässt noch auf sich warten.
Google Kalender
Preis: Kostenlos
Twitter macht die Fotos größer. Twitter hat angekündigt, die Foto-Timeline in den Profilen mit größeren Vorschaubildern auszustatten:
Today we’re introducing bigger photos to make browsing profiles on Twitter for iPhone even more fun.
Ob das Update serverseitig gemacht wird oder eine Aktualisierung im Store eintrifft, wird sich zeigen.
Twitter
Preis: Kostenlos
Songtexte für Spotify. Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat seinen Desktop-Klienten mit Songtexten ausgebaut, die optional zu einigen Songs eingeblendet werden. Das Update trifft automatisch ein, ihr werdet darüber benachrichtigt. Photoshop Mix für iOS aktualisiert. Die mobile Fotobearbeitungs-App Photoshop Mix von Adobe kann jetzt nach dem Start ohne Adobe ID getestet werden. Ein neuer Demo-Modus erlaubt es. Weiterhin werden die Stifte Adobe Ink, der Pencil von FiftyThree sowie verschiedene Wacom-Stifte nun besser unterstützt.
Adobe Photoshop Mix
Preis: Kostenlos

iOS Rabatte im App Store

Fotografie: “Horizon” (Universal) im Horizon ist es möglich, Videos immer mit einem gleichbleibenden Randverhältnis zu drehen, egal wie ihr das iPhone dreht – gratis statt €1.99. Referenz: “How to Tie Knots 3D” (Universal) stellt 3D-Anleitungen verschiedener Knotenformen bereit – gratis statt €1.99.
How to Tie Knots 3D
Preis: 1,99 €
Produktivität: “Horizon Calendar” (iPhone) ist ein minimalistischer Kalender, der die Wettervorhersage in eure Terminübersicht integriert – gratis statt €4.99.
Horizon Calendar
Preis: Kostenlos
Unterhaltung: “Inspire” (iPhone), ein Malprogramm, in dem ihr professionelle Zeichnungen und Malereien anfertigen könne – gratis statt €4.99. Produktivität: “Life Graphy” (iPhone). Damit könnt ihr all eure Gewohnheiten in kleinen Grafen anzeigen lassen und somit euren Fortschritt illustrieren, auch mit Widget – gratis statt €1.99. Spiele: “EPOCH.2″ (Universal), ein komplett in Deutsch gehaltener Roboter-Shooter mit einzigartiger Story – gratis statt €4.99.
EPOCH.2
Preis: Kostenlos
Spiele: Bei “Monkey Flight 2″ (Universal) schießt ihr einen Affen in die Level und versucht, möglichst viele Früchte einzusammeln. Macht furchtbar viel Spaß – gratis statt €1.99.
Monkey Flight 2
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 10. April kann die Apple Watch betrachtet werden

Apple-Watch

Wer es nicht mehr erwarten kann die Apple Watch genauer unter die Lupe zu nehmen, muss sich noch einige Wochen gedulden. Laut neuesten Informationen soll die Apple Watch am 10. April auch in ausgesuchten Apple Stores ausgestellt werden und es kann zu diesem Zeitpunkt die Uhr dann auch in Händen gehalten werden. Ab diesem Zeitpunkt ist auch die Reservierung der Apple Watch möglich und man kann sich die passende Kombination aussuchen. Wahrscheinlich wird auch in München ein Apple Store auserkoren, um die Apple Watch auszustellen (Store in der Rosenstraße).

Online reservieren, im Store kaufen
Auch das Reservierungssystem für die Apple Watch hat sich deutlich verändert, da man nun die Watch direkt über den Apple Store reservieren kann und dann im Store abholen könnte. Erst wenn die Uhr dann passend ist, wird sie dann auch vom Kunden gekauft. Sollte die Uhr nicht passen, kann man sich direkt im Shop ein neues Gerät oder Armband aussuchen, sofern dies auch lagernd ist. Es wird interessant, ob der Ansturm wirklich so groß sein wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neues MacBook Air und MacBook Pro 13“ – und hebt alle Preise spürbar an

Bereits heute Vormittag haben wir vermutet, dass Apple das MacBook Air und das MacBook Pro 13“ Retina mit Broadwell-Prozessoren ausstatten wird. So ist es dann heute Abend auch gekommen. Schnellere Prozessoren mit...

Apple veröffentlicht neues MacBook Air und MacBook Pro 13“ – und hebt alle Preise spürbar an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2 für 239 Euro: Günstiger Einstieg in die Tablet-Welt

Ihr liebäugelt schon länger mit einem iPad, bisher war euch das aber immer zu teuer? Vielleicht passt es ja beim aktuellen Wochen-Angebot bei eBay.

Apple iPad mini Retina-Display

Update am 11. März: Einen Monat nach dem letzten Angebot senkt der gleiche Händler den Preis noch einmal um 10 Euro und bietet das iPad mini der zweiten Generation in beiden Farben aktuell für 239 Euro an. Der Preisvergleich für Neuware liegt weiterhin bei 269 Euro.

In Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis ist das iPad mini der zweiten Generation immer noch ziemlich weit vorne. Retina-Display und eine ausreichend schnelle Hardware sprechen bei einem Neupreis von 289 Euro für sich. Im Vergleich zum 2014 veröffentlichten Modell unterscheidet sich das iPad mini 2 nur durch den fehlenden Touch-ID-Sensor und eine nicht ganz so gute Kamera. Prozessor, Arbeitsspeicher, Display und Gehäuse sind absolut identisch.

  • iPad mini mit Retina Display für 239 Euro (eBay-Link) – Preisvergleich: 269 Euro

Falls ihr nicht auf dem Gebrauchtmarkt suchen möchtet und stattdessen ein neues Gerät inklusive Garantie sucht, werdet ihr heute bei eBay fündig. Dort gibt es das iPad mini der zweiten Generation für 249,90 Euro inklusive Versand. Ihr habt sogar die Auswahl zwischen Spacegrau und Silber, müsst allerdings mit 16 GB Speicherplatz leben. Ob das für euch ausreichend ist, können wir nicht sagen. Ich kenne viele Nutzer, die mit 16 GB auskommen -auf der anderen Seite gibt es aber auch Nutzer, denen selbst 128 GB nicht genug sind.

iPad mini der ersten Generation keine Empfehlung mehr

Eine Alternative zu den Neugeräten bei eBay ist der Apple Refurbished Store. Dort erhaltet ihr generalüberholte Ware direkt von Apple, die sich abgesehen von einer fehlenden Originalverpackung nicht von Neuware unterscheidet. Das iPad mini selbst ist auch im Refurbished Store absolut neuwertig, ohne Gebrauchsspuren und ebenfalls mit einem Jahr Garantie. Im Vergleich zum aktuellen Angebotspreis bei eBay zahlt ihr bei Apple sogar noch 90 Cent weniger. Für 249 Euro gibt es momentan allerdings nur das schwarzgraue iPad mini mit 16 GB Speicher.

Abstand nehmen würden wir vom iPad mini der ersten Generation. Dieses verfügt noch nicht über ein Retina-Display und ist auch sonst mit deutlich schlechterer Technik ausgestattet. Prozessor, Arbeitsspeicher und Kamera sind auf dem Stand des iPad 2 – und das ist immerhin vor knapp vier Jahren erschienen.

Der Artikel iPad mini 2 für 239 Euro: Günstiger Einstieg in die Tablet-Welt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Store-Chaos, Darkroom, Tether und viele Rabatte

Heute ist Mittwoch, der 11. März. Und wir liefern Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

App Store und iTunes Store mit großem Problem

App Store, iTunes Store, Mac App Store und iTunesConnect hatten heute stundenlang mit Problemen zu kämpfen. Teilweise wurden weiße Seiten und Fehlermeldungen angezeigt. Auch die Suche zeigte keine oder komplett falsche Ergebnisse. Inzwischen scheint sich die Lage wieder beruhigt zu haben. Aktuell beobachten wir noch kleinere Aussetzer.

hier weitere Details und Apples Entschuldigung

Slender Man zum Sparpreis

Das Kultspiel mit Grusel-Potential lässt sich heute deutlich vergünstigt laden – 2,99 Euro statt 4,99 Euro

Slender Man Origins Slender Man Origins
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (uni, 92 MB)

Mac per iPhone wecken

Mit dieser Anwendung könnt Ihr Euren Mac via iPhone entsperren oder umgekehrt auch wieder aufwecken. Bluetooth 4.0 ist die Voraussetzung, ab iPhone 4S geht’s los – hier Mac-Version gratis laden:

Tether - The wireless leash to your Mac. Tether - The wireless leash to your Mac.
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 4 MB)

iTopnews-App des Tages

Der mächtige und beeindruckende Text-Editor Ulysses erscheint in Kürze in neuer Version – wir konnten sie vorab testen.

Ulysses – Texteditor Ulysses – Texteditor
(172)
44,99 € (12 MB)

Updates

Die Fotobearbeitungs-App zeigt vor der Anmeldung jetzt in einer Gratis-Demo, was die App leistet. Auch die Stylus-Unterstützung wurde optimiert:

Adobe Photoshop Mix Adobe Photoshop Mix
(56)
Gratis (uni, 89 MB)

Die Produktiv-App erlaubt nun verbessertes Videostreamen und bringt eine überarbeitete deutsche Lokalisierung:

FileExplorer FileExplorer
(504)
4,99 € (uni, 36 MB)

Bei dem Browser lassen sich jetzt Bookmarks über alle Geräte hinweg synchronisieren:

Webbrowser Opera Mini Webbrowser Opera Mini
(18454)
Gratis (uni, 27 MB)

Das Match-3-Game von Bulkypix bekommt 15 neue Level spendiert:

Tiny Hoglets Tiny Hoglets
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 35 MB)

Die vielfältige Foto-App erlaubt jetzt das Zoomen und verbessert das Zuschneiden bei der Bearbeitung von Bildern:

Darkroom by Bergen Darkroom by Bergen
(17)
Gratis (iPhone, 6.8 MB)

Das kurzweilige Casual Game bringt endlich den lang ersehnten Neustart-Button:

Symmetrica Symmetrica
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 37 MB)

(Autoren: Stefan, Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s in Rosa?

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Das Wall Street Journal behauptet, Apple überlegt die Einführung von Rosa als Farboption für das iPhone 6s. Darüber hinaus erneuert das Magazin die Behauptung, das iPhones 6s käme mit Force Touch. Rosa als Farbe fürs iPhone 6s? Zieht Apple tatsächlich Rosa als Farb-Option für das kommende iPhone 6s in Betracht? Laut WSJ gäbe es bereits Prototypen in der Farbe im Test. Ob sich Apple allerdings dafür entscheidet, die Farbvariante ins Portfolio aufzunehmen, ist unklar. Es wird argumentiert, dass man damit die Farbwahl beim iPhone 5c zu Grabe tragen könnte. Force Touch im kommenden iPhone Darüber hinaus bestätigt der WSJ-Bericht die (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6s in Rosa? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues 12“ MacBook: 450.000 verkaufte Geräte fürs erste Halbjahr 2015 erwartet

Apple hat vergangenen Montag nicht nur weitere Details rund um die Apple Watch bekannt gegeben, sondern unter anderem auch ein neues, ultradünnes 12“ MacBook vorgestellt. Apple hat sämtliche Komponenten überarbeitet und das Gerät 24 Prozent dünner als 11“ MacBook Air gestaltet. Das neue 12“ MacBook wiegt gerade mal 907g und verfügt nur über einen USB-C Anschluss. Dieser dient gleichzeitig unter anderem als UBS-Anschluss, HDMI-Anschluss und Stromanschlussbuchse. Ab dem 10. April lässt sich das neue 12“ MacBook kaufen.

12macbook_1

12″ MacBook: 450.000 verkaufte Geräte im ersten Halbjahr 2015

Analyst Ming Chi Kuo hat sich zu den Verkaufszahlen des Gerätes im ersten Halbjahr 2015 geäußert. Kuo erwartet, dass Apple 450.000 Geräte in den ersten sechs Monaten des Jahres 205 absetzen kann. Auch wenn Apple kurzfristig von dem Modell nur verhältnismäßig wenig Geräte absetzen kann, wird es mittel- bis langfristig Apples Umsätze positiv beeinflussen.

We forecast shipments of the all-new design 12-inch MacBook will reach only 450k units in 1H15. Despite limited near-term contribution to the supply chain, we believe the product will prompt the market to refocus on the thin and light form factor design trend, including metal casing, hinge, fanless thermal system, USB Type-C and thinner keyboard/ panel. Stocks for Action The 12-inch MacBook and Apple Watch have garnered mixed reviews. We see both products as having outstanding designs. Considering pricing and supply chain constraints in the foreseeable future, we believe shipments momentum is capped near term. Medium/ long term, we are positive on the industry trends represented by both products.

Hierzulande ist das Gerät ab 1499 Euro erhältlich. Viele Anwender stört, dass Apple nur einen USB-C Port anbietet. Es dauert sicherlich seine Zeit, bis Anwender sich damit anfreunden können. Darüberhinaus bietet das neue 12“ MacBook viele Vorteile. NIemals zurvor war ein Apple Macintosh leichter und dünner. Das Gerät ist lüfterlos, der Prozessor verbraucht gerade mal 5Watt und das Gehäuse ist ein präzisionsgefrästen Unibody-Gehäuse mit integrierten Wi-Fi-Antennen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Letzte Chance! VPN lebenslang für 36 Euro statt 120 Euro

Ein konkurrenzloses Angebot: Ihr könnt aktuell einen lebenslangen VPN-Service buchen – für umgerechnet 36 Euro statt 120 Euro.

Der Deal für VPN Unlimited läuft heute Nacht aus. Letzte Chance also – daher wollen wir Euch noch einmal erinnern: Hier gibt es für VPN einen extrem günstigen Tarif, der lebenslang gilt. Für iOS und Mac stehen dabei auch Apps zur Verfügung, die eine einfache Konfiguration ermöglichen.

VPN Unlimited hier für 36 Euro statt 120 Euro

Kurz noch mal für alle diejenigen unter Euch, die sich noch nie mit VPN beschäftigt haben: VPN ermöglicht den Zugriff auf Inhalte, die eigentlich für bestimmte Länder geschützt sind. Mit VPN könnt Ihr beispielsweise im Urlaub in Spanien auf die deutschen Angebote von Streaming-Diensten wie Netflix oder Watchever zurückgreifen. Ihr könnt Euch auch den “Tatort” anschauen, den das Erste in der Mediathek hinterlegt hat. Eine praktische Sache zum kleinen Preis. Das Angebot gilt in Deutschland, aber leider nicht für unsere Leser in Österreich und der Schweiz. Mehr zu VPN hier.

hier und hier weitere gute Deals bei Stacksocial

VPN Ansicht

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget Watch: Garmin HUD zum absoluten Schnäppchenpreis

Es war im Oktober 2013, als ich darüber berichtete, dass das Garmin HUD nach Deutschland kommt. Das portable Heads-Up Display (HUD) verbindet sich per Bluetooth mit den Apps der Garmin-Gruppe (unter anderem Navigon Europe (€ 99,99 im AppStore) und Navigon EU10 (€ 84,99 im AppStore)) und verwendet hieraus verschiedene Informationen, die mit dem kleinen Gadget auf die Windschutzscheibe projeziert werden. Teilweise auch bereits fest in Autos eingebaut, sorgen die HUDs dafür, dass diese Informationen noch besser im Blickfeld des Fahres liegen, ohne diesen dabei jedoch allzu sehr abzulenken oder zu stören. Die Stromversorgung stammt dabei aus dem Zigarettenanzünder. Zusätzlich besitzt das Garmin HUD auch noch einen USB-Port, über den Strom auf Wunsch auch an das dort angeschlossene iPhone durchgeschleift wird. Zu den Informationen, die auf die Scheibe projeziert werden gehören die klassischen Turn-by-Turn Pfeile, die Distanz bis zum nächsten Wegepunkt, die aktuelle Geschwindigkeit, Geschwindigkeitsbegrenzungen und die berechnete Restzeit bis zum Ziel. Sogar die empfohlenen Fahrspuren, Verkehrsbehinderungen und Blitzer zeigt das HUD an. Dabei wird die Helligkeit so angepasst, dass die Anzeige sowohl bei Sonnenlicht, als auch bei Nacht gut lesbar ist.

Ursprünglich mal mit satten € 149,- bepreist und exklusiv bei der Telekom erhältlich, lässt sich das gute Stück heute, ziemlich genau 1,5 Jahre später nun auch bei Amazon bestellen (via iFun). Und das mit einem satten Nachlass. So kann das Garmin HUD aktuell für gerade mal noch € 54,49 über den folgenden Link direkt bei Amazon bestellt werden: Garmin HUD

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt morgen: Dungeon Hunter 5, Sid Meier’s Starship & Paper Monsters Recut

Am morgigen Donnerstag erscheinen gleich drei namhafte Spiele im App Store. Wir verschaffen euch schon jetzt einen Überblick.

Dungeon Hunter 5 Banner

Dungeon Hunter 5: Die bisherigen Teile des Hack’n’Slashs aus der Schmiede von Gameloft haben bereits 33 Millionen Spieler aus dem App Store geladen. Nun geht es in die nächste Runde – und auch hier ist Action garantiert. Die Universal-App wurde grafisch ordentlich aufpoliert und sieht auf der neuesten Geräte-Generation einfach fabelhaft aus. Gespielt wird entweder alleine in der Singleplayer-Kampagne oder zusammen mit Freunden im Coop-Multiplayer. Knapp 700 MB müssen für das Action-Spektakel aus dem App Store geladen werden, leider hat die ganze Geschichte einen großen Nachteil: Anders als noch bei den ersten Teilen der Reihe setzt Gameloft auch bei Dungeon Hunter 5 auf das nicht unbedingt bei allen Fans beliebte Freemium-Modell. (kostenlos, Download-Link)

Sid Meiers Starship

Sid Meier’s Starship: Dieses Spiel ist definitiv kein Freemium-Titel. Sid Meier’s Starship wurde bereits im Januar angekündigt und ist ab 12. März endlich auch für das iPad verfügbar. Es handelt sich um ein rundenbasiertes Abenteuer-Strategiespiel, bei dem man in die Rolle eines Flottenkommandanten schlüpft und sich auf in eine Reihe von Missionen macht, in denen es gilt, Feinde zu bekämpfen, Planeten und deren Zivilisationen zu beschützen, eine Föderation aufzubauen, den eigenen Einfluss zu steigern und schließlich eine neue Ära des Friedens in der ganzen Galaxis einzuleiten. (14,99 Euro, Download-Link)

Paper Monsters Recut

Paper Monsters Recut: Falls ihr lieber etwas mit weniger Gewalt spielt, steht als Alternative zu den ersten beiden Spielen das neue Paper Monsters Recut in den Startlöchern. So neu ist das Jump’n’Run allerdings gar nicht, denn immerhin war es schon auf der Wii U ein Erfolg und der Vorgänger ist uns bestens aus dem App Store bekannt. In dem 2D-Platformer erwarten uns nicht nur tolle 3D-Grafiken, sondern auch zahlreiche spannende Level und eine volle Unterstützung für iOS-Gamecontroller. Auch hier wird auf In-App-Käufe verzichtet und es darf sogar die ganze Familie spielen. Paper Monsters Recut bietet drei Speicherplätze, die unabhängig voneinander genutzt werden könne. (4,99 Euro, Download-Link)

Der Artikel Kommt morgen: Dungeon Hunter 5, Sid Meier’s Starship & Paper Monsters Recut erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interner DNS-Fehler legt Apples Online-Systeme lahm

Beinahe den ganzen Tag über hatten Apples Online-Dienste mit Ausfällen zu kämpfen. Im iTunes- und AppStore ging ebenso so gut wie nichts mehr, wie auch über das Entwickler-Portal iTunes Connect. Lange hielt sich Apple hierzu bedeckt und auch die eigens eingerichtete Systemstatus-Webseite hatte noch lange nach Bekanntwerden der Probleme alle Ampeln auf grün. Dies hat sich inzwischen geändert. Während iTunes Connect wieder am Netz ist, gibt es aktuell nach wie vor Probleme beim Zugriff auf die verschiedenen Stores, wie nun auch die Systemstatus-Seite verrät. Und auch Apple hat sich inzwischen gegenüber CNBC zu Wort gemeldet. Demnach ist ein interner DNS-Fehler Auslöser des Problems gewesen. Ein Apple-Sprecher dazu: "We apologize to our customers experiencing problems with iTunes and other services this morning. The cause was an internal DNS error at Apple. We’re working to make all of the services available to customers as soon as possible, and we thank everyone for their patience.” Bis alles wieder rund läuft kann es also noch ein wenig dauern. (danke für all eure Mails!)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Geheimnis der Dracheninsel

FINDE OBJEKTE in der magischen Welt des GROSSEN DRACHEN, nimm teil an Festivals, tritt gegen deine Freunde an und erhalte tolle Belohnungen! Es gibt jede Menge Schauplätze zu erkunden, verschiedene Suchmodi und Hunderte Objekte, die es zu sammeln gilt – hier gibt es keinen Platz für Langeweile! Befreie den großen Drachen und er wird dich reich dafür entlohnen!

JEDE WOCHE EIN NEUES FESTIVAL! Nimm teil an aufregenden sozialen Events, den Festivals. Finde im Wettstreit gegen andere Spieler als erstes jedes Objekt und erhalte dafür einzigartige Belohnungen! Verpasse auf keinen Fall das nächste Festival!

SPIEL MIT DEINEN FREUNDEN! Füge Freunde hinzu, um Tipps auszutauschen und mehr Ressourcen zu erhalten!

GET SOCIAL! Möchtest du die Insel schneller befreien? Kein Problem! Heure dazu deine Freunde an! Sie sammeln die erforderlichen Ressourcen für dich und erhalten Geschenke als Belohnung! Du kannst während Festivals auch zusätzliche Energie von deinen Freunden erhalten!

Die schöne und faszinierende Welt der Dracheninsel wartet auf ihre Helden! Die Insulaner werden dir für deine Hilfe dankbar sein!

ERKUNDE UND ENTDECKE! Stürz dich in ein spannendes Abenteuer in der einzigartigen Welt des großen Drachen! Befreie den Stammeshäuptling, die Hexe und den Meister – dann helfen sie dir, die Insel von dem Fluch zu befreien!

Vor mehreren Hundert Jahren fiel der große Drache in einen tiefen und ewig währenden Schlaf. Sein versteinerter Körper verwandelte sich in eine riesige Insel. Ein friedliebendes Volk siedelte sich dort an und beschützt seither den Drachen. Den Menschen erhielten dafür reiche Ernten und die Wärme des Drachenherzens. Alles änderte sich, als gierige Fremde die Insel, deren unzählige Schätze sich herumgesprochen hatten, überfielen. Schon bald nach ihrer Ankunft legte sich ein mysteriöser Nebel über das eisige Reich. Nur du kannst die Insel nun von seiner eisigen Gefangenschaft retten und das Geheimnis um den großen Drachen lösen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein neuer Apple TV, aber eine Preissenkung auf 79 Euro

Zur Überraschung aller Teilnehmer hat Apple das heutige Event mit dem Apple TV eingeleitet. Neues Modell gab es zwar keines, Tim Cook hob jedoch die ständige Funktionserweiterung über immer mehr Kanäle hervor. Demnächst wird man in den USA über den Apple TV außerdem HBO ohne Vertrag mit einem Fernsehanbieter streamen können. Eine...

Kein neuer Apple TV, aber eine Preissenkung auf 79 Euro
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GameStop unterstützt Apple Pay in den USA

iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit Apple Pay

Der Einzelhändler für Computer- und Videospiele, GameStop, will noch im März in allen seinen Ladengeschäften in den USA Apple Pay einführen. Gamer in den USA, die ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus besitzen, können schon seit Oktober 2014 Apple Pay nutzen. Nun dürfen Sie dies demnächst auch in den Filialen von GameStop in den USA tun, um ihre Waren zu bezahlen. GameStop bietet dabei nicht mehr nur ausschließlich physikalische Güter an, sondern hat vor einiger Zeit den Trend erkannt und verkauft im Laden Downloadcodes für Plattformen wie Steam. 4 200 Ladengeschäfte gibt es von GameStop in den USA. Noch im (...). Weiterlesen!

The post GameStop unterstützt Apple Pay in den USA appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: zusätzliche Gehäusematerialien für Herbst 2015 prognostiziert

Kaum hat Apple die Katze in Sachen Apple Watch aus dem Sack gelassen, so tauchen Gerüchte zu Apples zukünftigen Planungen rund um das Produkt auf. Bereits im Herbst dieses Jahres und somit pünktlich zum Weihnachtsgeschäft könnte Apple das Apple Watch Portfolio erweitern.

Apple Watch 2

Apple Watch: neue Gehäusematerialien ab Herbst 2015?

Aktuell bietet Apple das Apple Watch Gehäuse in Edelstahl, Gold und Aluminium an. Glaubt man den jüngsten Gerüchten, so könnte sich dies Ende des Jahres ändern. Die Informationen stammen von dem für gewöhnlich sehr gut informierten Analysten Ming Chi Kuo. Dieser hat sich in den letzten Jahren mit sehr guten Prognosen rund um Apple hervorgetan. Von daher nehmen wir seine jüngsten Informationen ernst.

Kuo erwartet, dass Apple im Herbst dieses Jahres neue Gehäusematerialien einführen wird. Er rechnet mindestens mit einem neuen Gehäuse, maximal könnten es sogar drei neue sein. Dies passt zumindest mit den Gerüchten der letzten Tagen, dass Apple mit Platin für das Gehäuse der Apple Watch experimentiert. Kuo selbst machte keine Angaben dazu, um welche Materialien es sich handeln könnte. Apple könnte pünktlich zum Weihnachtsgeschäft sowie zum Start ins Jahr 2016 die Verkäufe mit dieser Maßnahme ankurbeln. Als mögliche weitere Materialien neben Titan kommen auch beispielsweise Weißgold oder Keramik in Frage.

Im ersten Halbjahr erwartet Kuo zwischen 5 und 6 Millionen verkaufte Apple Watch. Im gesamten Jahr könnten es zwischen 15 und 20 Millionen sein. Zum Verkaufsstart soll Apple angeblich 3 Millionen Einheiten zur Verfügung stellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Ulysses für Mac und iPad – vorab getestet

Unsere heutige App des Tages Ulysses gibt es derzeit als Mac App. In Kürze erscheint ein Update, das die App um eine iPad-Version erweitert.


Wer viel und begeistert schreibt, wird mit Word und Pages nicht glücklich – zu viel Drumherum ruiniert die Kreativität. Deshalb nutzt iTopnews-Autor Jörg schon seit neun Jahren Ulysses am Mac – ein erstklassiges Schreibprogramm vom Leipziger Entwickler The Soulmen, mit dem Ihr Euch ohne jede Ablenkung auf Eure Texte konzentrieren könnt. Keine Formatierungen, keine überflüssigen Menüs. Einfach nur schreiben, wunderbar. Mit Ulysses 2.1 (letzter Stand der alten Version) sind so schon mehrere Bücher und Tausende von Zeitungstexten entstanden.

“Best of Mac App”

Bereits vor zwei Jahren hat allerdings ein neues Ulysses-Zeitalter begonnen. Mit Version III kam eine komplett neue Software für den Mac, mit einem modernen markdownbasierten Editor. Damit könnt Ihr durch kleine, leicht erlernbare Befehle Eure Texte formatieren, Überschriften oder Fußnoten schreiben. Ulyssses III wurde 2013 von Apple als „Best of Mac App Store“ ausgezeichnet.

Bessere Vorschau, Handoff

Nun geht die Geschichte weiter. Für den Mac erscheint Mitte März Ulysses 2.0, als Nachfolger von Ulysses III. Wir konnten das Update vorab testen. Ulysses III klingt etwas verwirrend, doch dieser Name soll die Nomenklatur bei den Sachsen auf einen Stand bringen. Von hier aus wird nun weiterentwickelt. Ulysses 2.0 bringt viele Neuerungen. Unter anderem sind die Notizen und Anhänge zurück, die sich Autoren für ihre Texte anlegen können. Es gibt eine bessere Vorschau, bessere Export-Funktionen, Unterstützung von Handoff und vieles mehr.

Ulysses 2.0

Der Kern des großartigen Schreibprogramms bleibt aber erhalten. Alle Texte wandern in eine gemeinsame Bibliothek – Ihr müsst nicht erst mit “Öffnen” nach Euren Dokumenten suchen, alles ist an einem Platz versammelt und blitzschnell zu finden. Mit Filtern und Ordnern könnt Ihr dennoch Ordnung halten. Unsere Lieblingsfunktion sind die “Ziele”. Ihr nehmt Euch vor, wie viele Zeichen Ihr schreiben wollt, und seht dann, wie viel davon Ihr schon erreicht habt. Das weckt den Ehrgeiz, lässt dem Prokrastinieren keine Chance.

Perfekte iCloud-Integration

Wichtigste Neuerung ist die perfekte iCloud-Integration. Denn Mitte März kommt erstmals auch Ulysses fürs iPad – mit dem annähernd gleichen Funktionsumfang und Design. Die Texte zwischen iPad und Mac werden per iCloud synchronisiert. Egal, auf welchem Gerät Ihr schreibt, seid Ihr immer auf dem gleichen Stand. Das klappt in den Beta-Versionen, die iTopnews testen konnte, schon perfekt – ohne dass Ihr irgendetwas einrichten müsst. Es funktioniert einfach – ein Traum für Autoren. Ihr fangt am Mac zu schreiben an, arbeitet nahtlos am iPad weiter – oder umgekehrt. Als Werkzeug zum Schreiben ist das iPad damit so gut wie nie.

Kostenloses Update für Bestandskunden

Für uns ist Ulysses 2.0 auf Mac und iPad das perfekte Schreibprogramm. Wer bereits Ulysses III für den Mac besitzt, bekommt die neue Version (die nur unter Yosemite läuft) als kostenloses Update, alle anderen zahlen 44,99 Euro. Klingt nach viel – aber wenn Ihr Euch überlegt, was Office kostet (und wie viel Ärger Ihr damit habt), ist das Geld für Ulysses bestens angelegt. Und ein neues Icon, ein Schmetterling mit Füllederfalter als Körper, das erste große Update seit 13 Jahren, bekommt Ihr mit dazu. Der Preis für die iPad-App steht noch nicht fest.

Ulysses – Texteditor Ulysses – Texteditor
(172)
44,99 € (12 MB)

(Vimeo-Direktlink)

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia Here: Kostenlose Navigations-Lösung mit Offline-Karten nun auch für iOS erhältlich

Wer ein Windows Phone sein Eigen nennt, wird die Navigations-Lösung Nokia Here sicher schon kennen.

Nokia Here

Nachdem man die Anwendung auch schon für Android veröffentlicht und über 4 Millionen Downloads generiert hat, soll nun ein weiterer Markt erschlossen werden, nämlich iOS. Seit dem heutigen 11. März ist Nokia Here (App Store-Link) auch für iPhones erhältlich – sofern man die App aufgrund der immer noch anhaltenden iTunes-Störung überhaupt herunterladen kann. Immerhin hat Apple die Problematik heute Mittag bereits bestätigt und arbeitet derzeit an einer Lösung des Fehlers.

Das Besondere von Nokia Here, das vielen Windows Phone-Nutzern als Standard-Navi-App dient, ist neben des kostenlosen Downloads auch die Möglichkeit, gratis Offline-Karten ganzer Regionen oder Länder auf das Gerät herunterzuladen und damit die App auch ohne eine Internetverbindung nutzen zu können. Nokia Here unterstützt bei aktiver Internetverbindung zudem die Angabe von Verkehrs-Infos, optimieren Ankunftszeiten, Echtzeit-Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln Sehenswürdigkeiten und anderen Points of Interest in der näheren Umgebung.

Geschwindigkeits-Alarme und Fußgänger-Navigation inklusive

Gegenwärtig bietet Nokia Maps ein Archiv von 150 Ländern für eine Offline-Navigation, beispielsweise in Bereichen mit schlechter Netzabdeckung, nach Verbrauch des Datenvolumens oder auch im Ausland, an. Für 118 Länder gibt es sogar die Möglichkeit, eine Fußgänger-Navigation nutzen zu können. Für den öffentlichen Personen-Nahverkehr werden momentan 950 Städte in über 50 Ländern angeboten, die ebenfalls zum größten Teil offline funktionieren.

Mit weiteren herunterladbaren Stimmen zur Sprachansage, konfigurierbaren Geschwindigkeits-Alarmen, 3D-Karten-Ansichten, verschiedenen Routing-Optionen zur Vermeidung von Autobahnen oder Mautstraßen, einem Energiespar-Modus und einer Option für sogenannten „Sammlungen“, in denen interessante Orte zum Schnellzugriff gespeichert werden können, ist Nokia Here auf jeden Fall eine sehenswerte Alternative zu den Karten von Apple oder auch Google Maps. Insbesondere der einfache Download des Offline-Kartenmaterials ist ein großartiges Feature, ebenso wie die optionalen Verkehrsinfos in über 25 Ländern und die Informationen zum öffentlichen Nahverkehr. Wer noch auf der Suche nach einer kostenlosen Navi-App mit Offline-Funktionalität ist, sollte sich Nokia Here auf jeden Fall genauer ansehen – es lohnt sich.

Foto: 360.here.com

Der Artikel Nokia Here: Kostenlose Navigations-Lösung mit Offline-Karten nun auch für iOS erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Zubehörhersteller präsentieren Armbänder und Halterungen

twelvesouth-hirise-500Die Apple-Uhr ist längst noch nicht im Handel, da geben sich Zubehörhersteller bereits alle Mühe, die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Nach dem WatchStand von Griffin hat heute Twelve South einen eigenen Uhrenständer angekündigt, zudem wollen diverse Hersteller das Angebot an Armbänder erweitern. Twelve South will mit dem HiRise for Apple Watch  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Monowear Design bietet günstigere Armbänder ab 65 US-Dollar an

Zwei Tage nach der finalen Enthüllung der Apple Watch startete die Firma Monowear Design nun auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter eine Kampagne, die im Erfolgsfall ein breites Sortiment an verschiedenen Armbändern aus Metall und Leder für die Apple Watch nach sich ziehen wird. Monowear Design sucht auf Kickstarter nun nach Nutzern, die das Projekt finanziell unterstützen.

Monowear Design

Laut den Projektdetails von Monowear Design werden die Armbänder aus Metall sowie aus Leder angeboten und deutlich günstiger als die originalen Optionen von Apple sein. So verlangt Monowear Design für ein Lederarmband zum Beispiel nur akzeptable 65 US-Dollar und für ein Metallarmband 80 US-Dollar. Bei Apple werden hingegen bis zu 500 Euro für ein Metallarmband fällig.


Insgesamt werden 20.000 US-Dollar benötigt. Zum Zeitpunkt der Artikelerstellung unterstützten bereits mehr als 104 Kickstarter-Nutzer das Projekt von Monowear Design mit gut 9.000 US-Dollar, sodass die Kampagne aller Voraussicht nach erfolgreich via Kickstarter finanziert werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 11. März (13 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 19:16 Uhr – Server-Fehler: Apple entschuldigt sich +++

Apple hat sich für den weiterhin andauernden Ausfall des iTunes Store entschuldigt. Da ich aktuell unterwegs bin, hier der englische Wortlaut eines Sprechers gegenüber CNBC: “We apologize to our customers experiencing problems with iTunes and other services this morning. The cause was an internal DNS error at Apple. We’re working to make all of the services available to customers as soon as possible, and we thank everyone for their patience.”

+++ 17:51 Uhr – iPhone 5c: Nächste Woche bei ALDI +++

Falls ihr es noch nicht in der großen deutschen Boulevard-Zeitung mit den vier Buchstaben gelesen habt: Nächste Woche gibt es das iPhone 5c in Österreich bei Hofer, in Deutschland unter dem Namen ALDI bekannt, für schlanke 296,77 Euro. Mit nur 8 GB Speicher ist das Modell zwar nicht wirklich empfehlenswert, aber es ist dennoch eine bemerkenswerte Aktion des Discounters.

+++ 17:18 Uhr – Apple: Probleme mit App Store bestätigt +++

Nachdem eine ganze Weile nichts zu sehen war, hat Apple die Probleme mit dem iTunes Store, App Store, Mac App Store und auch iBooks Store nun auf seiner Systemstatus-Seite bestätigt. Die Probleme mit der iCloud sollen mittlerweile behoben sein.

+++ 16:01 Uhr – Berlin: Kostenlos mit dem Taxi fahren +++

Uber sorgt in Berlin mal wieder für Aufregungen und bietet jedem Nutzer von Donnerstag bis Sonntag fünf Freifahrten im Wert von jeweils maximal 20 Euro. Alle Informationen dazu findet ihr auf dieser Webseite.

+++ 15:59 Uhr – Apple Store: Weiter mit Problemen +++

Auch wenn es mittlerweile wieder etwas runder läuft, leiden iTunes Store und App Store aktuell weiter unter großen Schwierigkeiten. Wie lange die Probleme noch anhalten werden, ist nicht bekannt.

+++ 11:57 Uhr – App Store: Auch iTunes Connect nicht erreichbar +++

Wundert euch nicht, wenn momentan im App Store oder bei iTunes nicht alles rund läuft. Neben den Problemen für die Nutzer ist auch Apples Schnittstelle für Entwickler, iTunes Connect, momentan nicht erreichbar. In Apples Systemstatus sind die Störungen noch nicht vermerkt.

+++ 10:33 Uhr – App Store: Derzeit mit Problemen +++

Wundert euch nicht, wenn es bei euch im App Store nicht so rund läuft, wie es eigentlich sollte. Apples Software-Kaufhaus kämpft aktuell mit enormen Problemen, die hoffentlich in Kürze behoben werden. Wir freuen uns über weiteres Feedback in den Kommentaren.

+++ 7:06 Uhr – iPhone 6s: Mit Force Touch und in Pink +++

Zwei gute Nachrichten aus dem Wall Street Journal: Das nächste iPhone soll nicht nur mit der drucksensitiven Oberfläche Force Touch ausgestattet, sondern auch in Pink erhältlich sein. Dann kann ja nichts mehr schiefgehen.

+++ 7:04 Uhr – Kickstarter: Günstige Armbänder für die Apple Watch +++

Die Preise für die Armbänder der Apple Watch haben es wirklich in sich. Dass es auch günstiger geht, beweist diese Kickstarter-Kampagne. Schaut einfach mal rein, ob etwas für euch dabei ist.

+++ 7:02 Uhr – Roger Federer: Brauche keine Apple Watch +++

Brauchen Sport-Profis eine Apple Watch für ihr persönliches Training? Tennis-Star Roger Federer sagt in diesem Interview: “Nein”.

+++ 7:00 Uhr – Apple Keynote: Jetzt als Song auf YouTube +++

Verrückte Sache: Ein findiger Bastler hat Ausschnitte der Apple Keynote zusammengefügt und ein schickes Lied daraus erstellt. Das Ergebnis könnt ihr auf YouTube entdecken.

+++ 6:58 Uhr – Apple Watch: Zum Ausdrucken +++

Soll es die Apple Watch mit einer Höhe von 38 oder doch 42 Millimetern sein? Wer sich noch unsicher ist, wirft einen Blick auf diesen Blog-Post. Dort könnt ihr ein PDF herunterladen, ausdrucken und Modelle der Apple Watch ausscheiden, um sie an euer Handgelenk zu halten.

+++ 6:57 Uhr – Apple: Investition für Minderheiten +++

In einem Interview mit Fortune hat Apple verkündet, dass man in den nächsten Jahren bis zu 50 Millionen US-Dollar investieren will, um Frauen, Minderheiten und Veteranen eine Chance in der Technik-Industrie und bei Apple selbst zu geben.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 11. März (13 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird es auch andere goldene Hardware geben?

macbookpro-retina

Apple hat mit dem MacBook Retina nun sehr eindrucksvoll gezeigt, dass man ein Notebook auch in verschiedenen Farben fertigen kann, ohne “billig” zu wirken. Speziell die “Space Gray-Variante” hat es uns sehr angetan und wir stellen uns jetzt schon die Frage, ob Apple auch andere Hardware in diesen Farben anbieten wird. Wir stellen uns beispielsweise einen iMac 27-Zoll Retina in Space Gray vor, der sicherlich gut aussehen würde. Auch die MacBook Air und MacBook Pro-Serie könnte in diesem Bereich sicherlich ein Update vertragen. Fraglich ist, ob Apple diesen Schritt wagen wird.

3 Grundfarben bei Apple
Apple versucht nun Schritt für Schritt seine Produkte zu vereinheitlichen und eine eigene Farbwelt bei seinen Produkten zu schaffen. Hier ist es aber wieder fraglich, ob das Unternehmen dies wirklich über alle Produkte ziehen, oder nur ausgewählte Produktklassen mit diesen Farboptionen versehen wird. Schon zur WWDC 2015 könnten wir sehen, ob Apple dies machen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store und iTunes weiter mit Problem! Apple sagt Sorry

Heute Morgen haben wir bereits berichtet: App Store und iTunes Store haben ein Problem mit der Erreichbarkeit.

Schon den ganzen Tag über gibt es Ungereimtheiten: Downloads sind nicht möglich, Links gehen ins Leere. Appbeschreibungen werden als weiße Fläche angezeigt. Zur Stunde besteht das Problem bei vielen Usern weiter. Apples Systemstatus-Seite dokumentiert die Aussetzer inzwischen auch, nachdem man dort einige Stunden schwieg. Jetzt hat sich Apple offiziell gegenüber dem US-Wirtschafts-Fernsehsender CNBC geäußert und sagt Sorry. Ein DNS-Fehler sei verantwortlich, man habe mit Hochdruck daran, dass alle Dienste wieder korrekt laufen:

“We apologize to our customers experiencing problems with iTunes and other services this morning. The cause was an internal DNS error at Apple. We’re working to make all of the services available to customers as soon as possible, and we thank everyone for their patience.”

Wir beoachten weiterhin die Lage und bedanken uns für alle Hinweise und Mails.

App Store Kids

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Monowear will Armbänder anbieten

Monowear - Armbänder für Apple Watch

Anbieter Monowear Design möchte Armbänder für die Apple Watch anbieten. Aus diesem Grund versucht man über Crowdfunding auf Kickstarter Geld zu generieren. Das könnte allerdings zum Scheitern verurteilt sein. Die Apple Watch wird man ab dem 24. April in Deutschland kaufen können. Monowear möchte auf den Zug aufspringen und versucht Kapital über Crowdfunding für das Anfertigen von Armbändern zu erzielen. Die Kampagne wurde auf Kickstarter eingestellt und geplant sind eine Reihe von unterschiedlichen Varianten aus Edelstahl und Leder. Dabei sollen sowohl die Edelstahl-Armbänder, als auch die Lederarmbänder zum Preis von $80 verkauft werden. Apple selbst bietet Armbänder zwischen 59 und (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch: Monowear will Armbänder anbieten appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 FLAC Converter

AnyMP4 FLAC Converter kann fast alle Video/Audios in FLAC umwandeln. Er ermöglicht es Benutzern auch, FLV, F4V, SWF und FLAC Datei in MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV, M4A etc. konvertieren. Er unterstützt mehrere andere Eingebeformate inkl. TS, MP4, MOV, M4V, AVI, WMV, MP3, MP2, usw. Deshalb können Sie Audio-Datei auf iPhone 5, iPhone 4S, 4, mini, dem neuen , iPod nano 7, iPod touch 5, iPod Classic bequem genießen. Außerdem ist das Programm in der Lage, Audiospur von Videodatei zu extrahieren und sie in Ihre benötigen Audio-Formate umzuwandeln. Darüber hinaus besitzt dieser wunderbare FLAC Konverter super hohe Ausgabequalität und schnelle Umwandlungsgeschwindigkeit

Haupteigenschaften:

1.Video und Audio in FLAC Audioformat konvertieren

* MP4, MOV, M4V, MPEG etc. in FLAC konvertieren

Dieser leistungsstarke FLAC Konverter hat die Fähigkeit, Videoformat wie MP4, AVI, WMV, MKV, RMVB, MOV, M4V, MPEG usw. zu FLAC umzuwandeln. Sie können auch Audiospur von Videodatei extrahieren und sie in Ihre benötigen Audioformate konvertieren.

* FLV, F4V, SWF und FLAC in MP3/AAC/AIFF/ALAC/M4A/WAV konvertieren

AnyMP4 FLAC Converter hilft FLV, F4V, SWF und FLAC Dateien in jegliches Audioformat inkl. MP3, MP2, WMA, AC3, AIFF, ALAC, WAV, M4A, OGG usw. mit ultraschneller Geschwindigkeit zu konvertieren.

*Tragbare Geräte unterstützen

Mit diesem FLAC Converter können Sie die konvertierten Videos und Audios auf den tragbaren Geräten wie iPhone 5, iPhone 4S, 4, mini, iPod touch, iPod classic, iPod nano 7 und anderen digitalen Player abspielen.

2.Video nach Wusch anpassen

*Videoeffekt bearbeiten

Dieser perfekte FLAC Video Converter ermöglicht es Ihnen, Video-Effekt nach Ihren Bedürfnissen zu bearbeiten. Sie können Video-Effekt einstellen, Videolänge schneiden, Video-Bildschirmgröße zuschneiden, Text oder Bild Wasserzeichen hinzufügen, und einige Videoclips in eine neue einzelne Videodatei zusammenfügen.

*Ausgabe-Parameter einstellen

Mit dieser vielseitigen FLAC Video-Konverter APP können Sie Ausgabe Video/Audioeinstellungen wie z.B. Video-Auflösung, Video Bitrate, Bildrate, Video Encoder, Seitenverhältnis und Audio Kanäle, Abtastrate, Audio Encoder, Audio Bitrate justieren.

3.Batch-Konvertierung und einfach zu bedienen

* Batch-Konvertierung

Mit Hilfe dieser besten FLAC MP3 Converter können Sie mehr als eine Video/Audiodatei in verschiedene Formate mit schneller Geschwindigkeit gleichzeitig konvertieren. Der Umwandlungsprozess lässt sich mit fortgeschrittener Beschleunigungstechnologie in kurzer Zeit beenden.

*Bequem zu bedienen

Diese FLAC Converter APP hat klare Oberfläche, die dabei hilft, das Programm einfach und bequem zu bedienen. Mit dem eingebauten Player können Sie das Video leicht vorschauen. Außerdem können auch Sie Lieblingsbilder gefangennehmen und sie in den zuvor gewählten Dateiordner speichern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retro-Spiel Monkey Flight 2 gerade kostenlos – nur laden kannst Du das Spiel wohl nicht

Monkey Flight 2 IconHeute ist der Tag der technischen Störungen: iTunes funktioniert den ganzen Tag nicht richtig und mein neuer Rechner musste denn auch mal die Grätsche machen, was nach vergeblichem Systemwiederherstellen zum zeitaufwändigem Neuaufsetzen führte.

Wenn Ihr gerade bei iTunes nichts laden könnt, dann braucht Ihr etwas Geduld, das scheint ein größeres Problem zu sein. Heute morgen ging es los und bisher ist keine Besserung aufgefallen. Angeblich sind es DNS-Server bei Apple selbst, die die Störung verursachen.

Das gerade kostenlos angebotene Spiel Monkey Flight 2 für iPhone und iPad von Donut Games ist die 2014 erschienene Fortsetzung des einst recht erfolgreichen Spiels Monkey Flight (unsere Vorstellung). Auch hier lässt Du die Affen wieder durch die Landschaften fliegen, Früchte einsammeln und musst dabei aufpassen, dass die Äffchen nicht auf den Boden stürzen. Dazu nutzt Du jede Möglichkeit, den Affen in der Luft zu halten.

Das Spiel ist komplett im Retro-Design gehalten und bietet Dir drei Welten: Die Tropen Kambodschas, die Antarktis und den Wald von England.

Insgesamt ein eher durchschnittliches Spiel, welches mit den aktuellen Hits nicht wirklich mithalten kann, aber für eine Weile unterhalten kann.

Monkey Flight 2 läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 5.0 oder neuer. Das Spiel braucht schlappe 6 MB und ist in englischer Sprache. Normalpreis: 1,99 Euro.

Monkey Flight 2 Screenshots

Dieser Retro-Stil ist ja Geschmacksache – wer hier schon länger dabei ist, weiß, dass ich kein großer Fan davon bin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Uhrenvergleich: Apple-Store-App zeigt Apple Watch in Originalgröße

Apple Watch in Berlin

Um ein besseres Gefühl für die zwei Größen der Uhr zu erhalten, kann man diese nun in der Apple-Store-App im Original einsehen. Zu den verschiedenen Längen der Armbänder hat der Hersteller eine Größentabelle veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store: Apple entschuldigt sich für 8-stündige Auszeit

Seit heute Morgen ist der iTunes-, App- und iBooks-Store nur sehr schwer zu erreichen. Weder Apps noch Updates können durchgeführt werden – die Probleme scheinen dabei nahezu alle iOS- und Mac Nutzer zu betreffen.

1426095933 iTunes Store: Apple entschuldigt sich für 8 stündige Auszeit

Gut acht Stunden nach den ersten Beschwerden hat sich die Lage allerdings noch nicht gebessert. Zwar informiert Apples Statuspage nun über die Aussetzer, die Fehlermeldungen in den virtuellen Kaufhäusern treten stellenweise aber immer noch auf.

Mittlerweile hat sich Apple gegenüber der Website CNBC zum Vorfall geäußert. Ein interner DNS-Fehler sei demnach die Ursache für die unfreiwillige Auszeit. Man arbeite bereits an einer Verbesserung:

“We apologize to our customers experiencing problems with iTunes and other services this morning. The cause was an internal DNS error at Apple. We’re working to make all of the services available to customers as soon as possible, and we thank everyone for their patience,” Apple said in a statement to CNBC.

Apple jedenfalls dürfte der Ausfall gut drei Millionen Dollar in der Stunde kosten. Einnahmen, die sonst über die Software-Läden erwirtschaftet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Richtlinien: Kein Werbeverbot für Apple-Watch-Apps

Apple-Richtlinien: Kein Werbeverbot für Apple-Watch-Apps

Während der Konzern Entwicklern die Verwendung von iOS-8-Extensions zu Werbezwecken strikt untersagt, wurden Apple-Watch-Apps nun explizit von dieser Regelung ausgenommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Piper: Vielseitige Heimüberwachungskamera mit neuen Features

piper-700Piper ist eine funktionsreiche Heimüberwachungslösung, in deren Zentrum eine 180°-Weitwinkelkamera steht. Mit der neu erhältlichen Piper nv ist nun eine Produktvariante mit zusätzlicher Nachtsichtfunktion und einer verbesserten Kameraauflösung erhältlich. Im Zentrum des Funktionsumfangs steht sicherlich die Fisheye-Weitwinkelkamera. Beim Zugriff über die iOS-App lässt sich hier der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tether: Combo aus Mac- und iPhone-App lässt Mac automatisch bei Annäherung aufwachen

Praktische Tools für den Mac sind auch in unserer Community gern gesehen. Kennt ihr schon die App Tether?

Tether

Tether lässt sich in einer Mac- und einer iPhone-Version von der Website der Entwickler von FiaFo, einem Studio aus Großbritannien, kostenlos herunterladen und nutzen. Als System-Voraussetzungen müssen auf dem Mac mindestens OS X Yosemite 10.10.1 oder neuer, sowie auf dem iPhone iOS 8.0 oder neuer installiert sein. Geeignet ist die App-Kombination für alle Macs, die mit Bluetooth 4.0 ausgestattet sind, also iMacs late 2012 oder neuer, MacBook Pro mid 2012 oder neuer, MacBook Air mid 2011 oder neuer, Mac Mini mid 2011 oder neuer sowie dem Mac Pro late 2013 oder neuer. Tether harmoniert mit iPhone-Generationen ab dem iPhone 4S, also auch dem iPhone 5/5c/5s und den iPhone 6-Modellen.

Die Idee hinter Teather ist schnell erklärt: Da viele Mac-Nutzer ihr iPhone immer mit sich führen, machte sich das Entwicklerteam die Bluetooth-Verbindung zwischen den beiden Geräten zunutze und lässt den Mac automatisch dann sperren, wenn sich das iPhone zu weit vom Mac entfernt. Sitzt man beispielsweise in einem Großraumbüro und will die Mittagspause in der Kantine verbringen, sperrt Tether den Mac automatisch beim Verlassen des Arbeitsplatzes, und entsperrt ihn ebenso, wenn man vom Mittagessen an den Arbeitsplatz zurückkehrt.

Passwort wird niemals von Tether gesichert oder weitergeleitet

Mit Hilfe des energiesparenden Bluetooth 4.0- Low Energy-Standards wird zudem die Akkulaufzeit des iPhones bei der Nutzung von Tether kaum negativ beeinflusst. Man muss also keine Angst haben, dass die App zu einem erhöhten Batterieverbrauch führt und das iPhone eher als gewöhnlich schlapp macht.

Auch im Falle eines gestohlenen iPhones ist der Mac weiterhin sicher: Das mit dem Mac verbundene Gerät kann einfach aus einer „Linked“-Liste entfernt und damit nicht mehr zum Entsperren des Macs genutzt werden. Das Passwort, das zum Entsperren des Macs verwendet wird, verbleibt laut Aussagen der Entwickler außerdem im Apple-Schlüsselbund, und interagiert weder über andere Apps, noch wird es ins Internet geladen oder per WLAN oder Bluetooth übertragen – der Datenschutz ist damit gewährleistet.

Der Artikel Tether: Combo aus Mac- und iPhone-App lässt Mac automatisch bei Annäherung aufwachen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super MOV Converter

Super MOV Converter ist eine ausgezeichnete MOV Konverter Software und hat starke Umwandlungsfunktion, um jegliche allgemeine Video und HD Video wie z.B. AVI, MP4, WMV, FLV, MKV, DivX, XviD, MTS, TS, M2TS usw. in MOV Format zu konvertieren. Damit Benutzer gewüschte Video in QuickTime Player, iPad (iPad 4, iPad mini), iPhone (iPhone 5, iPhone 4S), iPod Gerät und Apple TV für Spaß leicht importieren können.

Schlüsselfunktionen

1 Jegliches Videoformat in MOV umwandeln

* Video in MOV konvertieren

Super MOV Konverter integriert einen inneren Kern und konvertiert hochauflösende M2TS, TS Video und andere allgemeine Video wie MP4, AVI, WMV, MKV, FLV, WMV, DivX, XviD in MOV Video. Sie können Audiospuren von jeglichem Video leicht extrahieren und dann sie in MP3, WAV, WMA, M4A, OGG usw. Audioformat umwandeln.

* Apple Gerät und Player unterstützen

Sie können MOV-Datei auf QuickTime, iPad (iPad 4, iPad mini), iPhone (iPhone 5, iPhone 4S), iPod nano, iPod touch und Apple TV nach Wusch sehen.

2 Ausgabe Videoeffekt anpassen

* Video einfach bearbeiten

Super MOV Konverter ermöglicht es Benutzern, die Werte von Video Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton und Lautstärke einzustellen. Sie können auch Videolänge schneinden, Video-Bildschirmgröße justieren, Text oder Bild Wasserzeichen in Video hinzufügen, mehrere Videoclips in eine vollständige Datei zusammenfügen.

* Ausgabe Parameter anpassen

Um perfekten Videoeffekt zu erhalten stehen mehrere Parameter wie Video Encoder, Auflösung, Frame Rate, Bitrate, Seitenverhältnis und Audio Encoder, Bitrate, Kanäle und Abtastrate zur Verfügung.

3 Vorschau, Schnappschuss und automatische Aktualisierung

* Vorschau und Schnappschuss machen

Super MOV Konverter ermöglicht es Benutzern, das angepasste Video oder Quellvideo im voraus zu sehen. Sie können Lieblingsszene gefangennehmen und speichern.

* Automatisches Upgrade

Sobald Ihr Rechner mit Internet verbindet haben, sucht der MOV Konverter automatisch nach Updates.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Rennsimulation "F1 2013"; Neues MacBook Air zerlegt

Rabatt auf Rennsimulation "F1 2013" - das Spiel ist vorübergehend für 24,99 statt 49,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 Meter (!) Ladekabel für iDevices

iGadget-Tipp: 2 Meter (!) Ladekabel für iDevices ab 2.14 € inkl. Versand (aus China)

Ladekabel kann man nie genug haben…

Und 2 Meter sind oft auch recht komfortabel.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apples System-Ausfall: Cupertino entschuldigt sich

storeUpdate 18:30 Uhr: Dem Fernsehsender CNBC liegt eine erste Stellungnahme Apples zu den heutigen System-Ausfällen vor: “Wir möchten uns bei allen Kunden entschuldigen, die heute früh mit Problemen in iTunes und anderen Diensten konfrontiert wurden. Die Fehlerursache waren Aussetzer in einem Apple-internen DNS-System. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 3 Millionen Gerät zum Verkaufsstart geplant

Seit letztem Montag sind die Eckdaten bekannt. Die Apple Watch kann zum Preis ab 399 Euro ab dem 10. April vorbestellt werden. Der eigentliche Verkaufsstart findet am 24. April statt. Die Apple Uhr kann sowohl im Apple Online Store, im Apple Retail Store und bei ausgewählten Partnern gekauft werden.

apple_Watch_if_design

Apple Watch: 3 Millionen Geräte zum Verkaufsstart

In den letzten Wochen haben sich bereits verschiedene Analysten zum Verkauf der Apple Watch geäußert. Von 10 Millionen bis 50 Millionen Exemplare im ersten Jahr haben wir alles gelesen. Nicht nur für Analysten ist es schwer, die Nachfrage einzuschätzen, auch Apple selbst kann derzeit nur eine grobe Planung machen.

Einem aktuellen Bericht aus Fernost zufolge, plant Apple zum Verkaufsstart 3 Millionen Einheiten bereit zustellen. Die Produktion dürfte mittlerweile angelaufen sein und noch bleiben Apple sechs Wochen, um ausreichende Stückzahlen zu fertigen. Laut UDN (GforGames) wird Apple initial 3 Millionen Apple Watch zum Verkaufsstart in den Startlöchern haben. Inwieweit das reicht, um die erste Bestellungen abzudecken, bleibt abzuwarten.

Es heißt, dass in erster Linie Quanta die Apple Watch für Apple fertigen soll. In den letzten Wochen hat Apples Partner bereits neue Mitarbeiter eingestellt, um ausreichen Apple Watch Modelle fertigen zu können. Als zweiter Fertiger soll Foxconn bereit stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples ResearchKit: Forscher erfreut über großes Nutzer-Interesse

Apples ResearchKit: Forscher erfreut über Nutzer-Interesse

Tausende haben sich mit ihrem iPhone zur Teilnahme an einer Studie über Herz-Kreislauf-Erkrankungen bereit erklärt. Tim Cook betonte, das für die medizinische Forschung gedachte iOS-Framework habe kein Geschäftsmodell.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Serverprobleme bei Apple: iTunes Store, App Store und iCloud-Dienste fallen aus

Falls ihr euch derzeit nicht alle Seiten im App Store anschauen oder auch eine App herunterladen könnt, dann wundert euch nicht, denn dieses Problem plagt derzeit Millionen andere Apple-Kunden. Heute funktionieren nämlich weder der iTunes Store noch sämtliche Unterrubriken sowie iCloud tadellos. Apple hat nämlich seit einigen Stunden mit massiven Serverproblemen zu kämpfen, die noch immer nicht behoben wurden.

App Store Kategorien

Auf der offiziellen Statusseite zum Apple-System ist dieser Ausfall ebenso bereits vermerkt, von dem alle Nutzer betroffen sind. Grob gegen 10 Uhr konnten die ersten Probleme festgestellt werden. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels waren diese noch immer aktiv, sodass weder Apps noch irgendwelche anderen Inhalte aus den digitalen Stores von Apple heruntergeladen werden können. Mit Sicherheit arbeitet Apple derzeit massiv daran, dass der iTunes Store wieder problemlos genutzt werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Edition mit einem zusätzlichen Garantiejahr ausgestattet

Die Apple Watch Edition zählt mit Preisen von 11.000 bis 18.000 Euro zu den teuersten Geräten, die Apple jemals verkauft hat. Mit diesem besonders hohen Preisschild erkauft man sich neben der Smartwatch aus 18-Karat-Gold auch einen im Vergleich zu den übrigen Modellen verlängerten Garantiezeitraum. Während die beiden günstigeren Ausführungen der Apple Watch mit der auch sonst üblichen einjährigen Apple-Garantie ausgestattet sind, erhält man mit der Apple Watch Edition ein zweites Jahr...

Apple Watch Edition mit einem zusätzlichen Garantiejahr ausgestattet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Es könnte ein pinkes iPhone 6S geben?

iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Die Gerüchteküche rund um das kommende iPhone 6S und iPhone 6S Plus ist schon längst angelaufen und das WSJ hat nun ein Gerücht aufgenommen, welches wir nur schwer glauben können. Laut diesen Informationen soll es ein pinkes iPhone 6S geben, welches die vierte Farbe des iPhones darstellen soll. Im Moment sei man gerade dabei die Farbe Pink zu testen, um sie vielleicht in die finale Produktion aufzunehmen. Wir finden diese Farbe etwas unpassend für das iPhone 6S, welches als sehr hochwertig gilt. Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Drei Farben sind ausreichend
In unseren Augen hat Apple die Farbwelt der iPhone-Serie wirklich sehr gut definiert. Sollte Apple aber nun beginnen diese Farbe noch weiter auszubauen, könnte es zu einer Abwertung des iPhones kommen und dies würde alleine schon mit der Farbe Pink beginnen. Wir sind neugierig, ob Apple wirklich diesen Schritt wagen wird und ob man sich hier nicht doch ins eigene Knie schießt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 11.3.15

Dienstprogramme

BurnStone DVD BurnStone DVD
Preis: Kostenlos
Disk Analyzer Pro Disk Analyzer Pro
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

SourceDrop SourceDrop
Preis: Kostenlos
Color Picker Free Color Picker Free
Preis: Kostenlos

Bildung

Document Document
Preis: Kostenlos

Video

Free Any DVD Ripper Free Any DVD Ripper
Preis: Kostenlos
DVD Creator Tool Burn Video DVD Creator Tool Burn Video
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Track My Mileage Track My Mileage
Preis: Kostenlos
Word Pro Word Pro
Preis: Kostenlos
Diary Diary
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ladenhüter? Garmin zieht 100€ vom iPhone-HUD ab

hud-meEnde 2013 starteten die Navi-Spezialisten von Garmin den Verkauf ihres iPhone HUDs exklusiv über die Telekom. 149€ kostete die Hardware-Erweiterung “HUD” damals in den Telekom Stores. Das Bluetooth-Display sollte die Navi-Anweisungen der GARMIN-Apps direkt auf die Windschutzscheibe projizieren und Bewarb sich als Akku-sparender Kompagnon für Vielfahrer. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twelve South stellt HiRise Dock für Watch vor

Die Apple Watch muss in der Nacht geladen werden und das geht mit dem passenden Dock viel besser.

Twelve South hat nun einen hübschen Ständer für die Smartwatch angekündigt. Dieser trägt den Namen HiRise for Apple Watch und kann mit allen drei Versionen verwendet werden. Legt Ihr die Uhr darauf, kann sie weiterhin gut verwendet werden. Der Display bleibt außerdem aufgrund des Winkels gut lesbar.

HiRise for Apple Watch dock

Um sie zu befestigen, muss einfach das Uhrband um die Halterung gelegt werden. Das Kabel, welches zum Laden benötigt wird, ist gut versteckt, damit es das Aussehen nicht hindert. Ab Mai soll das Dock für 49,99 Dollar in Silber und Grau zu haben sein. Hier könnt Ihr Euch an den Start erinnern lassen.

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rennsimulation Grid Autosport kommt auf den Mac

Die auf Spieleportierungen spezialisierte Firma Feral Interactive hat eine Mac-Version von Grid Autosport angekündigt. Die Rennsimulation erschien im Juni 2014 für Spielkonsolen und Windows.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #414 (Spring Forward)

12" MacBook

Apple Watch

Sponsoren

News

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify für Mac: Songtext-Update rollt ein

versionMit einer neuen Version der Desktop-App des Musik-Streaming-Dienstes Spotify hält die letzten Monat angekündigte Songtext-Anzeige Einzug auf dem Mac. Die Spotify-Version 1.0.1.1060 für Apple-Rechner verteilt sich derzeit automatisch. Auf die Verfügbarkeit der Aktualisierung werdet ihr während der Nutzung von Spotify auf dem Mac ohne euer Zutun hingewiesen. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air und MacBook Pro: Broadwell-Chips in etwa gleich schnell wie vorher

Am Montag hat Apple neben der Apple Watch und dem neuen Retina-MacBook auch eine kleine Aktualisierung der MacBook Air und dem 13 Zoll MacBook Pro mit Retina-Display angekündigt. Für letztere beiden sind nun erste Benchmarks aufgetaucht. Das Ergebnis: Kein großer Unterschied.

Apple hat am Montag neue MacBooks vorgestellt. Das MacBook Air hat die neuen Broadwell-Chips von Intel sowie den Thunderbolt-2-Anschluss bekommen, während das MacBook Pro Retina in 13 Zoll ebenfalls Broadwell-Chips und das neue Tochpad erhalten hat. Bei Geekbench sind nun erste Testergebnisse aufgetaucht, die Aufschluss darüber geben, wie schnell die Geräte im Vergleich zu ihren Vorgängern sind.

Das MacBook Pro Retina 13 Zoll kommt in seiner Basisausstattung mit einem Intel Core i5 mit 2,7 GHz daher und konnte bei einkernigen Aufgaben 3043 Punkte erzielen. Nutzt man die beiden real existierenden Kerne samt Hyperthreading-Cores, vergrößert sich der Score auf 6448 Punkte. Damit kann man sagen, dass das MacBook Pro in etwa gleich schnell ist wie sein Haswell-Vorgänger, der 3056 bzw. 6554 Punkte erreichte.

Ein ähnliches Bild zeigt sich am unteren Ende der MacBook Air. Hier ist es ein Core i5 mit 1,6 GHz, der mit einem Kern 2753 Punkte und in Multi-Threading-Disziplinen 5486 Punkte erreicht. Das ist sogar noch etwas mehr als bei den Low-End-Modellen aus dem vergangenen Jahr, wo der Rechner 2430 bzw. 5291 Punkte erreichte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gehäusematerialien für die Apple Watch noch in diesem Jahr?

Der Zeitpunkt für die Einführung eines neuen Produkts ist bei der Apple Watch einigermaßen untypisch für Apple. Normalerweise wählt man hierfür einen Termin kurz vor dem Weihnachtsgeschäft, um die dann herrschende Kauflaune entsprechend ausnutzen zu können. Unter anderem auch dieser Umstand könnte den bekannten und in der Regel treffsicheren KGI Securities Analysten Ming-Chi Kuo zu seiner aktuellen Prognose veranlasst haben, in der er bis zu drei neue Materialien für das Gehäuse der Apple Watch in diesem Herbst erwartet. Bereits kurz vor dem Event waren Gerüchte aufgekommen, wonach Apple auch mit Platin als weiteres Material experimentiert haben soll. Ob Platin aber zu den drei von Kuo erwarteten Materialien gehört oder um was es sich sonst dabei handeln könnte, bleibt jedoch unklar (hat eigentlich noch irgendjemand Liquid Metal im Hinterkopf?). Kuo erwartet für die erste Generation der Apple Watch dann auch keine überragenden Verkaufszahlen, sondern denkt, dass Apple mit dieser Generation zunächst den Markt abklopfen wird, um dann mit der zweiten und dritten Generation eine breitere Masse an Käufern anzusprechen. Somit erwartet Kuo im Jahr 2015 auch "nur" zwischen 15 und 20 Millionen verkaufter Apple Watches, während andere Beobachter bislang eher von 20 bis 30 Millionen Exemplaren ausgingen. (via MacRumors)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twelve South stellt HiRise-Dock für die Apple Watch vor

Und weiter geht es mit News rund um die Apple Watch. Von Twelve South wurden wir mit Informationen rund um ein neues HiRise-Dock versorgt.

Twelve South HiRise Apple WatchAuch wenn die Meinungen der Nutzer und die Kommentare in der Presse in den beiden Tagen nach der Keynote am Montag nicht unbedingt rosig ausgefallen sind, dürfte man bei Apple nicht sonderlich besorgt sein. Schließlich hat man bereits beim iPad gesehen, dass manche Leute ein Produkt erst in den Händen halten müssen, damit man sie zum Kauf verlocken kann. Ob es bei der Apple Watch auch so funktionieren wird?

Fakt ist, das spätestens mit der Ankündigung des genauen Release-Termins der Apple Watch die Köpfe bei den Zubehör-Herstellern rauchen. Ganz frisch eingetroffen ist die Meldung, dass Twelve South das von uns bereits als gut befundene HiRise-Dock für iPhone und iPad auch in einer speziellen Version für die Apple Watch anbieten wird.

Anders als bei einer ebenfalls noch nicht im Handel erhältlichen Lösung von Griffin wird die Apple Watch beim Twelve South HiRise in korrekter Ausrichtung auf das Dock gestellt. Dank der verbauten Magneten im Ladekabel, das man beim HiRise in den Aluminum-Rahmen einsetzen muss, wird die Appel Watch automatisch festgehalten. Weitere Details zum HiRise könnt ihr auf der Webseite von Twelve South nachschlagen.

Das Twelve South HiRise Dock für die Apple Watch wird passend zur Uhr in zwei verschiedenen Farben erhältlich sein, der Preis liegt bei 49,99 US-Dollar. In der Vergangenheit hat der Hersteller aus den USA seine Preise in Europa quasi 1-zu-1 übernommen. Das Dock soll ab Mai erhältlich sein, wir bemühen uns selbstverständlich um ein Testmuster und werden euch dann mit genauen Erfahrungswerten versorgen. Bis dahin sind wir gespannt auf eure Kommentare und Gedanken rund um Zubehör für die Apple Watch.

Der Artikel Twelve South stellt HiRise-Dock für die Apple Watch vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia HERE Maps landet (fast) auf dem iPhone: iOS-App wegen App Store-Problemen noch nicht verfügbar

Navigation steht als Thema nach wie vor hoch im Kurs. Google Maps, Apple Maps, Foursquare und zig andere Apps wollen den Nutzer sicher ans (richtige) Ziel bringen. Auf dem iPhone fehlte bislang Nokia, das mit HERE Maps schon länger einen eigenen Kandidaten im Navigations-Rennen hat. Am heutigen Mittwoch soll nun auch die iOS-App den Weg ans Tageslicht finden. Aktuell macht der App Store einen Strich durch die Rechnung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teardown: 11“ und 13″ MacBook Air 2015

Apple hat am vergangenen Montag nicht nur das neue 12“ Retina MacBook vorgestellt, sondern auch dem 13“ MacBook Pro sowie 11“ und 13“ MacBook Air ein Leistungsupdate verpasst. Sowohl das 13“ MacBook Pro 2015 als auch die beiden neuen MacBook Air Modelle sind mit sofortiger Verfügbarkeit erhältlich. Es gehört schon fast standardmäßi zum Verkaufsstart eines Apple Produktes hinzu, dass sich die Reparatur-Spezialisten von iFixit das Gerät schnappen, auseinanderschrauben und einen Blick ins Innere werfen.

mba2015_ifixit1

Den Anfang macht das 11“ MacBook Air 2015. Im Vergleich zum Vorgängermodell hat Apple dem Gerät einen neuen Intel Broadwell Prozessor, einen leistungsfähigeren Grafikchip und bis zu doppelt so schnellen SSD-Flash Speicher verbaut.

mba2015_ifixit2

In gewohnter Manier hat iFixit das Gerät auseinander geschraubt. Wie ihr es von Apple gewohnt seid, macht das Innenleben einen sehr aufgeräumten Eindruck. Neben dem Lüfter und dem Logic Board ist auf den ersten Blick der Akku zu erkennen. Schraube für Schraube haben sich die Reparatur-Spezialisten vorgekämpft. Echte Veränderungen zum 2014 Modell sind nicht erkennbar. Für die Leichtigkeit der Reparatur wurden 4 von 10 Punkten vergeben. Auch das 13″ MacBook Air 2015 hat iFixit auseinandergeschraubt. Alles in allem das gleiche Bild. Auch das größere MBA 2015 erhält 4 von 10 Punkten bei der Leichtigkeit der Reparatur.

Tipp: Denkt ihr derzeit über die Anschaffung des neuen MacBook Air 2015 nach? Dann können wir euch nur den MacTrade Gutschein empfehlen. Mit diesem erhaltet ihr einen 75 Euro Sofort-Rabatt und zusätzlich Zubehör geschenkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zahlt sehr niedrige Mieten in Einkaufszentren

Der riesige weltweite Erfolg der Apple Stores ermöglicht es Apple inzwischen, in Einkaufszentren wesentlich niedrigere Mietgebühren auszuhandeln als andere Geschäfte. Einem Bericht des Wall Street Journals zufolge zahlt das Unternehmen aus Cupertino im Schnitt nur 2 Prozent des jeweiligen Umsatzes pro Quadratmeter an Miete – bei anderen Läden liegt die Gebühr im Schnitt dagegen bei 15 Prozent. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Es gibt in Kürze auch günstige Armbänder

Mehr Auswahl, bessere Preise: Erste Apple Watch-Armbänder von Drittanbietern machen Hoffnung auf eleganten, preisgünstigeren Look.

Die ersten Drittanbieter-Armbänder sind da! Nachdem Apple am Montag Preiszuschläge von bis zu 450 Euro für besondere Armbänder für die Standard-Apple Watch bekanntgab, waren viele Apple-Fans, darunter einige von Euch, sehr verärgert. Der Preiszuschlag stand für sie in keinem Verhältnis zum Wert der Armbänder. Abhilfe könnten da Drittanbieter-Armbänder schaffen.

monowear-bands_1

Wenige Tage nach der Bekanntgabe des 24. Aprils als Watch-Lauchtermin gibt es schon die ersten Kollektionen anderer Hersteller. Darunter fällt zum Beispiele diese Kickstarter-Kampagne von monowear. Nach Erreichen des Funding-Ziels von 20.000-Dollar sollen Leder- wie Edelstahl-Armbänder aus der Kollektion alle rund 80 Dollar kosten.

click_watchadapter

Außerdem neu: Der Click, ein Watchband-Adapter. Dieser rastet in die Armbandhalterung der Watch ein und bietet mit einem Edelstahlrahmen Platz für herkömmliche Uhr-Armbänder, sodass sich Besitzer eines solchen gar kein neues kaufen müssen. Dessen Kickstarter-Kampagne geht in den nächsten Tagen live, ein möglicher Preis ist noch nicht bekannt.

Reserve Strap Apple Watch Bild

Viele Projekte also – und es dürften in den nächsten Wochen und Monaten noch mehr werden. Bereits vor einigen Tagen berichteten wir auch schon über den Reserve Strap, einem Armband mit integriertem Akku für die Watch. Solche einfallsreichen Lösungen dürften den Markt der Apple Watch ein wenig auflockern und auch für geringere Preise eine elegante, länger aktive Apple-Uhr ohne Sportarmband ermöglichen.

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reise in die Vergangenheit: Der Apple-Drucker

Heute bietet Apple im eigenen Online Store nur noch AirPrint-Drucker von Drittanbietern an. Damit können Nutzer drahtlos von ihrem iPhone, iPad oder Mac aus etwas zu Papier bringen. Doch es gab auch Zeiten, in denen Apple selbst so einen Drucker angeboten hat. Was viele gar nicht wissen, denn heutzutage hält sich der kalifornische Konzern wieder komplett aus der Branche heraus.

472265 Reise in die Vergangenheit: Der Apple Drucker

Schon 1979 startet der Apple-Drucker.

Die Ambitionen von Apple in dem Markt neue Maßstäbe zu setzen, gehen bis ins Jahr 1979 zurück. Damals gab es noch nicht einmal den heute bekannten Macintosh – das passende Zubehör dazu allerdings schon. Mit dem Apple Silentype hat Cupertino ein Modell zu Tage befördert, das für damalige Verhältnisse wahnsinnig fortschrittlich war. Der Drucker benötigt – wie heute auch noch – Tintenpatronen, konnte diese aber schon zu dieser Zeit perfekt einsetzen. Denn wie der Bedienungsanleitung für den Drucker zu entnehmen ist, kommt der Silentype in einer recht hohen Auflösung daher. So sind 80 statt der sonst 40 Spalten auf dem Blatt Papier möglich:

Compare the program listing on your screen with the one the Silentype printed. You’ll notice that the program lines listed on the screen are less than 40 characters wide, while the lines listed on the Silentype’s paper can be much longer (up to 80 characters).

Der Preis des Gerätes lag bei relativ günstigen 599 Dollar. Das Fachportal Shrineofapple hält sogar ein Video zum Drucker bereit. Damals konnte der Silentype aber nicht wirklich große Erfolge aufweisen, da für den Druck spezielles Papier benötigt wurde, das einfach nicht in den Standardgrößen vorlag. Das wurde dem Konzern zum Verhängnis.

LaserWriter 8500: Der letzte Apple-Drucker.

Im Sommer 1997 – das ist noch gar nicht so lange her – beendete Apple sein Engagement auf dem Drucker-Markt mit einem letzten Gerät, das veröffentlicht wurde. Der LaserWriter 8500. Dieses Modell war für den Einsatz im Großraumbüro ausgelegt, in dem große Netzwerke die PCs miteinander verbinden. Außerdem konnte es erstmals in A3 drucken. Der LaserWriter war, der Name legt dies schon nahe, ein Laserdrucker von Apple.

Die zuvor in regelmäßigen Abständen veröffentlichten Tintenstrahldrucker hatte der Mac-Produzent aber nicht alleine stemmen wollen: Apple hat sich nämlich bei der Entwicklung der Drucker stets mit Kooperationen bemüht, um den Vorstoß voranzustreiben. Zu den Geschäftspartnern zählten Canon, HP und Fuji bzw. Xerox. Alle sind heute noch in dem Markt tätig, für Apple ging es hier nicht weiter.

Insgesamt 40 Drucker hat Apple – alle Versionen und Updates mit inbegriffen – im Laufe der Jahre veröffentlicht. Als Überreste gibt es heute lediglich die einzelnen Support-Dokumente, wie dieses hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Neue Apple Watch-Versionen Ende 2015 – schlechte MacBook-Zahlen

Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities – bekannt für seine gute Trefferquote bei Prognosen zu Apple – hat interessante Vermutungen zum neuen MacBook sowie zur Apple Watch geäußert.

Dabei geht er beim MacBook von relativ schlechten Verkaufszahlen aus. Grund dafür seien unter anderem die mangelnden Anschlussmöglichkeiten. Zur Erinnerung: Apple hat dem besagten Mac nur einen USB-C-Port und Kopfhöreranschluss spendiert. Konkret erwartet der Analyst lediglich 450.000 verkaufte Einheiten in der ersten Hälfte dieses Jahres. Insgesamt rechnet man mit 10 Millionen Mac-Verkäufen in den ersten beiden Quartalen 2015. Das neue MacBook würde somit nur einen sehr geringen Anteil des gesamten Vertriebs ausmachen.

Zudem prognostiziert Ming-Chi Kuo neue Gehäuse-Materialien für die Apple Watch im vierten Quartal 2015. Gut 1 bis 3 frische Varianten sollen dann auf den Markt geworfen werden, um die Auswahl weiter zu vergrößern. Außerdem geht er von 5-6 Millionen verkauften Geräten in der ersten Jahreshälfte 2015 aus – wesentlich rosigere Zahlen als beim MacBook.

[Quelle: AppleInsider, 9to5mac]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 17 Uhr als Schnäppchen: Anker 5-Port USB Ladegerät

Amazon listet heute wirklich tolle Blitzangebote. Ab 17 Uhr gibt es noch mal ein echtes Schnäppchen.

Daher kurz der Hinweis auf  das Anker 5-Port USB Ladegerät mit 40 Watt. Wie der Name schon verrät, kommt es gleich mit 5 USB-Anschlüssen. Ausgeliefert wird es in der Farbe weiß mit einem anderthalben Meter langen Netzkabel. Normalerweise zahlt Ihr im Internet durchschnittlich 22 Euro.

Gleich ab 17 Uhr wird es definitiv noch günstiger – und damit lohnenswert. Wir haben die schwarze Variante schon länger im Einsatz und sind wirklich zufrieden. Das Angebot läuft maximal vier Stunden, dürfte aber deutlich schneller vergriffen sein.

ab 17 Uhr hier im Blitzangebot

Anker Ladegeraet

(Autor: Stefan) 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2 Jailbreak – Es ist nur eine Frage der Zeit…

Diese Woche beherrschten vor allem die Apple Watch und das neue MacBook die Schlagzeilen. Und das zurecht, denn was Tim Cook und Co. auf der Bühne zeigten war genial – vor allem das MacBook. Etwas untergegangen ist das Update auf iOS 8.2, das bereits am Montagabend ausgerollt wurde. Und was wäre ein neues iOS, gäbe [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook kann über Apples teure USB-C-Adapter geladen werden

Apple wird für sein neues MacBook auch mehrere Adapter anbieten. Zwei der Adapter sind mit einem weiteren USB Type C-Anschluss ausgestattet, über den das MacBook auch trotz angeschlossenem Adapter geladen werden kann. Die Kosten für die Adapter sind jedoch vergleichsweise hoch. Da beinahe jeder MacBook-Besitzer so einen Adapter benötigen wird, klettert der Preis für das Notebook damit um rund 100 Euro.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch lässt sich auch erst mal mieten

Seid Ihr auch noch hin- und hergerissen in Sachen Apple Watch? Lohnt sich der Kauf oder nicht?


In den USA könnt Ihr die Smartuhr künftig auch mieten – und Euch dann ein besseres Urteil bilden. Lumoid, ein Startup, das sich auf die Vermietung von Gadgets spezialisiert hat, bietet die Apple Watch zur Miete an. Wenn Ihr Euch dann für den Kauf entscheidet, bekommt Ihr einen Teil der Miete angerechnet.

Lumoid

Im Angebot sind die Sport-Version und die normale Watch-Ausgabe – aber nicht die sündteuren Edition-Varianten. Bei der Sport zahlt Ihr 45 Dollar Miete pro Woche – bei einem Kauf bekommt Ihr 25 Dollar pro Woche gutgeschrieben. Beim teureren Modell sind es 55 Dollar bzw. 30 Dollar.

US-Kunden, so Mashable, können sich jetzt bereits in die Warteliste eintragen. Wäre auch eine gute Idee, das Leihgeschäft in Deutschland zu starten…

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HERE Maps endlich wieder in den iOS App Store zurückgekehrt

here-for-ios

Das wurde aber auch Zeit: Nach sehr langer Abstinenz ist auch die dritte grosse Karten-Applikationen wieder für iOS erhältlich. HERE Maps tritt also wieder in Konkurrenz zu Apple- und Google Maps.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (11.3.)

Heute ist Mittwoch, der 11. März. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden:

Das Geheimnis von Rabenholt Das Geheimnis von Rabenholt
(71)
1,99 € 0,99 € (uni, 92 MB)
Marvel Pinball Marvel Pinball
(222)
0,99 € Gratis (uni, 48 MB)

8bit Doves 8bit Doves
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (uni, 35 MB)

Crazy Hedgy - Beat ’em up 3D Platformer / Jump Crazy Hedgy - Beat ’em up 3D Platformer / Jump'n'Run
(2847)
2,99 € Gratis (uni, 64 MB)

Tesla Wars - II Tesla Wars - II
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (uni, 269 MB)

Snabbit Snabbit
(19)
0,99 € Gratis (uni, 16 MB)

War of Eclipse War of Eclipse
(49)
1,99 € Gratis (iPhone, 8.6 MB)

Letters from Nowhere (Full) Letters from Nowhere (Full)
(298)
,299 € Gratis (iPhone, 100 MB)

Words With Monsters Words With Monsters
(6)
1,99 € 0,99 € (uni, 32 MB)

New Puzzle Quizzes Deluxe New Puzzle Quizzes Deluxe
(10)
2,99 € 0,99 € (uni, 9.7 MB)

PipeRoll 3D PipeRoll 3D
(13)
0,99 € Gratis (iPhone, 101 MB)

EPOCH.2 EPOCH.2
(281)
4,99 € Gratis (uni, 431 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hat Probleme mit iTunes Store, Mac App Store und App Store. [Updated]

iTunes Problem

Eben wollte ich mir eine App laden. Doch der Download hat über das iPhone nicht funktioniert. Beim Mac dann kam die oben gezeigte Meldung. Ein kurzer Blick auf die System Status von Apple zeigt, da geht einiges nicht. iTunes Store, App Store und der Mac App Store kämpfen zur zeit mit Problemen.

Apple System Status 11.3.2015

Probleme bei der iCloud konnten behoben werden, Einkäufe über die drei Stores können aber noch immer nicht getätigt werden. Leider ist noch nicht bekannt, bis wann das Problem behoben sein wird...

Update

Seit 21:15 sind alle Services wieder verfügbar. Alle Inhalte aus dem iTunes Store, App Store und Mac App Store können wieder konsumiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VPN Unlimited: Lebenslanger VPN-Service für einmalig 35 Euro

Stacksocial bietet erneut einen Deal mit VPN Unlimited an. Dieses Mal gibt es deutlich mehr als nur drei Jahre.

VPN Unlimited

Update am 11. März: Das Angebot wurde ja heiß von euch diskutiert, damit hätten wir nicht gerechnet. Der Sonderpreis gilt nur noch weniger als zwei Tage. Außerdem haben wir eine günstige Upgrade-Option für alle Nutzer ausfindig gemacht, die bei der letzten Stacksocial-Aktion die dreijährige Mitgliedschaft für VPN Unlimited gekauft haben. Den Link haben wir unten eingefügt.

Eigentlich singen wir hier im Ruhrgebiet ja immer nur: “Ein Leben lang, keine Schale in der Hand.” Bei uns im Blog gibt es ein Leben lang VPN-Service – und das zu einem wirklich fairen Preis. Das lebenslange VPN-Angebot von VPN Unlimited könnt ihr aktuell über die bestens bekannte US-Webseite Stacksocial für umgerechnet nur 35 statt 115 Euro bekommen. Hochgerechnet auf minimalistische fünf Jahre macht das weniger als 60 Cent pro Monat. VPN Unlimited bietet für alle wichtigen Betriebssysteme, auch Mac OS X und iOS, passende Apps zur einfachen Konfiguration an.

  • lebenslang VPN Unlimited für 35 Euro (zum Angebot)
  • Upgrade für Nutzer mit 3-Jahres-Lizenz für 17,50 Euro (zum Angebot)

Falls ihr noch gar nicht wisst, was ein VPN ist und überhaupt kann, hier eine kleine Erklärung von Wikipedia: “Sobald ein Computer eine VPN-Verbindung aufbaut, ist der Vorgang vergleichbar mit dem Umstecken seines Netzwerkkabels von seinem ursprünglichen Netz an das neu zugeordnete Netz, mit allen Auswirkungen wie geänderten IP-Adressen und Unterschieden beim Routing.”

Wir übersetzen das Ganze mal noch etwas verständlich: Wenn ihr eine Internetverbindung aufbaut, greift ihr direkt von eurem Standort aus auf andere Server zu. Mit einem VPN-Tunnel nehmt ihr quasi eine Umleitung und schickt die Daten erst über einen anderen Standort, von wo aus eine Verbindung mit dem Internet aufgebaut wird.

Was bringt eine VPN-Verbindung? Besonders praktisch ist ein VPN-Tunnel, wenn man auf länderspezifisch geschützte Inhalte zugreifen will. Wer beispielsweise im Ausland unterwegs ist und auf deutsche Mediatheken oder Streaming-Dienste zugreifen will, kann das über einen deutschen VPN-Server problemlos machen.

VPN Unlimited bietet aktuell VPN-Server in folgenden Ländern an: Kanada, Finnland, Frankreich, Deutschland, Hong Kong, Japan, Luxemburg, Niederlande, Panama, Rumänien, Russland, Singapur, Ukraine, Großbritannien und USA. Wirklich vermissen dürften einige Nutzer nur die Schweiz und Österreich. Die Geschwindigkeit ist bei allen Diensten für Video-Streaming mehr als ausreichend, wir haben in unseren Tests immer mehr als 20 Mbit/s erreichen können.

Der Artikel VPN Unlimited: Lebenslanger VPN-Service für einmalig 35 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In London: Google eröffnet erstes Ladengeschäft

Google hat heute seinen ersten eigenen Shop eröffnet und begibt sich damit nach Apple, Microsoft und Amazon ebenfalls in das Gebiet der Offline-Läden. In London können Besucher das Geschäft des Konzerns besuchen.

1426086291 In London: Google eröffnet erstes Ladengeschäft

Bisher weigerte sich Google als Softwareunternehmen stets, eigene Stores in den Einkaufsstraßen der großen Städte zu errichten. Doch seitdem die Firma verstärkt auch Hardware-Produkte in ihr Sortiment aufgenommen hat, entschied man sich nun doch dafür: In London eröffnete der erste Laden. Neben ausgewählten Android-Handys (insbesondere Nexus-Geräten) werden dort auch Tablets und Chromecast-Geräte von Google selbst vertrieben.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen seinen Kunden ein großes Display, Google Portal genannt, an, auf dem man mit der Hilfe von Google Maps verschiedene Orte der Welt erkunden kann. Eine weitere Touchscreen-Wall lässt die Passanten digital Bilder zeichnen. Zudem gibt es eine Sitzecke, in der sich Videos aus dem Google Play Store kostenlos anschauen lassen.

1426086336 In London: Google eröffnet erstes Ladengeschäft

Das volle Entertainment-Paket, wie Google es bezeichnet:

With the Google shop, we want to offer people a place where they can play, experiment and learn about all of what Google has to offer,” James Elias, the UK marketing director for Google, said in a press release.

Der Store in London soll nicht alleine bleiben – zwei weitere seien bereits geplant. Vielleicht bald auch in Deutschland.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (11.3.)

Am heutigen Mittwoch, 11. März, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Zombies, Run! 5k Training Zombies, Run! 5k Training
(11)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 188 MB)

7 Minute Superhero Workout 7 Minute Superhero Workout
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (uni, 462 MB)

The Walk - Fitness Tracker and Game The Walk - Fitness Tracker and Game
(11)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 792 MB)

Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(68)
2,99 € 1,99 € (uni, 5.7 MB)

DOOO DOOO
(332)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 17 MB)

PDF Reader Pro - All-in-One PDF Office PDF Reader Pro - All-in-One PDF Office
(9)
6,99 € 5,99 € (uni, 34 MB)

Symbols — special text characters for the iPhone & iPad Symbols — special text characters for the iPhone & iPad
(19)
2,99 € 0,99 € (uni, 0.8 MB)

Musik

Magellan Magellan
(125)
14,99 € 9,99 € (iPad, 24 MB)

Ephemerid: A Musical Adventure
(7)
3,99 € 0,99 € (iPad, 124 MB)

Foto/Video

Hydra - für perfekte Fotos Hydra - für perfekte Fotos
(101)
4,99 € 2,99 € (uni, 9.4 MB)

Photostein Photostein
(11)
4,99 € 0,99 € (uni, 9.1 MB)

iColorama S - Photo Editor and Brush Painter iColorama S - Photo Editor and Brush Painter
(102)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 297 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 11. März (6 News)

Wir haben bereits wieder die Wochenmitte erreicht – hier unser dazugehöriger News-Ticker. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Technik, Gadgets & Gerüchte16:03h | Universal

    AppStore down

    Wir würden euch liebend gerne mit weiteren Artikeln zu einigen neuen Spielen versorgen. Leider ist der AppStore seit einigen Stunden komplett down, Downloads sind aktuell nicht möglich. Wir hoffen, dass Apple das Problem zeitnah löst…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung13:16h | Universal

    “Marvel Pinball” für lau

    Lust auf eine Runde Flipper? Kein Problem, denn das sonst 0,99€ teure Marvel Pinball (AppStore) von ZEN Studios gibt es aktuell mal wieder kostenlos…
    Marvel Pinball iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview11:00h | Universal

    World of Dungeons: neues RPG von Herocraft

    Herocraft hat mit World of Dungeons ein neues RPG in düsterem Fantasy-Setting mit rundenbasierten Kämpfen angekündigt. Der Release für iOS und Android ist für den kommenden Sommer geplant.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update09:01h | Universal

    “Rube Works: The Official Rube Goldberg Invention Game” erhält Update

    Rube Works: The Official Rube Goldberg Invention Game (AppStore) hat ein Update erhalten. Das verrückte Kettenreaktionen-Puzzle, basierend auf den komisch-komplexen Maschinen des amerikanischen Pulitzer-Preis-Gewinners und Karikaturisten, Satirikers und Erfinders Rube Goldberg, ist nun auch in Deutsch lokalisiert und erhält einige weitere Verbesserungen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung07:59h | Universal

    “Plancon:Space Conflict” erneut reduziert

    Kurz nach der letzten Preissenkung ist der Fall für Herocrafts Weltraum-Rollenspiel Plancon: Space Conflict (AppStore) erneut von 2,99€ auf 0,99€ gefallen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung07:05h | Universal

    “Cyto’s Puzzle Adventure” reduziert

    Das gelungene Slingshot-Puzzle Cyto’s Puzzle Adventure (AppStore) von Room 8 kostet aktuell nur 1,99€ statt 2,99€.
    Cyto
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klingeltöne: Großes Archiv, Audio-Schnitt und Aufnahme-Option für eigene Musik

Apple liefert für Anruf- und SMS-Benachrichtigungen bereits einige Klingeltöne werksseitig mit. Mit der App Klingeltöne kann man selbst kreativ werden.

Klingeltoene 1 Klingeltoene 2 Klingeltoene 3 Klingeltoene 4

Klingeltöne (App Store-Link), mit vollen Titel “Klingeltöne für iPhone iOS 8 Neu” im App Store auffindbar, ist eine reine iPhone-App, die zum kleinen Preis von 99 Cent aus dem deutschen Store heruntergeladen werden kann. Die knapp 22 MB große Anwendung erfordert zur Installation mindestens iOS 6.0 oder neuer und steht bereits in deutscher Sprache bereit.

Mit Klingeltöne können iPhone-Nutzer beliebige Musiktitel aus der eigenen iTunes-Bibliothek für einen Klingelton zusammenstellen bzw. bis zu 40 Sekunden lange Ausschnitte aus dem Titel extrahieren und schneiden. Die fertigen Tracks werden im iTunes-kompatiblen Format m4r gespeichert und können dann am Rechner mit verbundenen iPhone auf selbiges übertragen werden. Die Klingeltöne-App bietet zu diesem Installations-Schritt auch eine ausführliche Anleitung – es ist aber weiterhin die Snychronisation mit iTunes am Mac oder PC notwendig, ohne geht es weiterhin auch mit dieser App nicht.

Suchoption und großes Klingelton-Archiv sind inklusive

Wer keine Ideen für eigene Sounds hat, keine Musik auf dem iPhone verfügbar hat, oder sich nicht selbst mit dem Schneiden eines Tracks abmühen will, findet neben einer integrierten Aufnahme-Möglichkeit auch ein umfangreiches Archiv, in dem sich nach Kategorien, darunter auch populäre oder neue Listen, nach passenden Klängen suchen lässt. Auch eine Suchoption gibt es, mit dem sich gezielt nach Inhalten Ausschau halten lässt.

Bei meinem Test der App konnte ich so auf die Schnelle einen kultigen „Super Mario“-Ton ausfindig machen, der sich in einer eigenen Klingelton-Sammlung innerhalb der App speichern lässt. Beim Abspeichern kann zudem ausgewählt werden, ob man einen Klingel- oder SMS-Ton sichern will. Die übersichtliche und funktionell umfangreiche Anwendung bekommt daher nicht umsonst 4,5 von 5 möglichen Sternen der Nutzer im deutschen App Store.

Der Artikel Klingeltöne: Großes Archiv, Audio-Schnitt und Aufnahme-Option für eigene Musik erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (11.3.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Mittwoch, 11. März, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

F1™ 2013: Classic Edition
(22)
49,99 € 24,99 € (7691 MB)

F1 2012™ F1 2012™
(102)
29,99 € 9,99 € (8169 MB)

Produktivität

Numi 2 Numi 2
Keine Bewertungen
9,99 € 0,99 € (2.8 MB)

Dreamshot: Der Screenshot Shortcut
Keine Bewertungen
6,99 € Gratis (4 MB)

AnyMP4 FLAC Converter AnyMP4 FLAC Converter
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (41 MB)

PDF Encrypt PDF Encrypt
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (0.9 MB)

PDF Compress Expert PDF Compress Expert
(6)
3,99 € 1,99 € (1.9 MB)

File List Export File List Export
(11)
1,99 € 0,99 € (11 MB)

Rekorder Pro - Sprachmemos, Aufzeichnung, Aufnehmen Rekorder Pro - Sprachmemos, Aufzeichnung, Aufnehmen
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (1.2 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hat technische Probleme bei seinen Online-Diensten (Update)

Noch am Montag hat Apple vor der Keynote seine Online-Stores aktualisiert und nach der Veranstaltung für die Kunden wieder freigeschaltet. Zwei Tage später leiden die iCloud-Dienste und der App Store, iTunes Store, der iBooks Store und der Mac App Store unter technischen Problemen. Nach einer vierstündigen Auszeit sollen bei den iCloud-Diensten die Schwierigkeiten behoben worden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: weitere Händler an Bord (u.a. Coca Cola und Maceys)

Als Apple seinen mobilen Bezahldienst im Herbst letzten Jahres vorgestellt hat, kooperierte Apple mit verschiedenen Kreditkartengesellschaften, Banken und Händler. Der Service ist in den USA ein voller Erfolg und Kunden, Händler, Banken und Apple sind sehr zufrieden.

Apple Pay: 14 neue Partner

Im Rahmen der Spring Forward Keynote ging Apple CEO Tim Cook vor wenigen Tagen auf Apple Pay ein. Er vermeldete, dass Apple mittlerweile mit 2.500 Kreditkarten-ausgebenden Gesellschaften kooperiert. An mehr als 700.000 Akzeptanzstellen kann Apple Pay eingesetzt werden. Während der Veranstaltung sprach Cook explizit über Coca Cola. Apple Pay kann ab sofort an 40.000 Coca Cola Automaten eingesetzt werden. Bis Ende des Jahres sollen es insgesamt 100.000 Coca Cola Automaten sein.

apple_pay_partner

Doch Coca Cola ist nicht der einzige neue Partner den Apple Pay an Bord hat. Auf der Übersichtsseite der Akzeptanzstellen für Apple Pay sind mittlerweile 61 Händler gelistet, 14 weitere Händler sind neu dazu gekommen. Dabei handelt es sich um Bashas’, Coca-Cola Vending, Dan’s Fresh Market, Dick’s Fresh Market, Fudruckers, Jamba Juice, Jersey Mike’s, JetBlue, Lin’s Fresh Market, Maceys, Office Max, Pep Boys, Regal Cinemas and Walt Disney World.

2015 wird das Jahr von Apple Pay, so hat es Tim Cook vor wenigen Tagen angekündigt. Die Ausbreitung in den USA ist schön und gut und bietet Apple eine gute Grundlage. Uns interessiert allerdings in erster Linie der internationale Start sowie die Einführung in Deutschland bzw. Europa. Wünschenswert wäre, wenn dies im laufenden Jahr erfolgt. Wenn Apple dann noch mit namhaften Banken, Kreditkartengesellschaften und Händlern kooperiert, wäre es perfekt. 2015 kann kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Klone aus China schon jetzt im Angebot: Weniger für verwechselbares Design zahlen

Oftmals dauert es nicht lange und chinesische Hersteller klonen erfolgreiche Produkte aus dem Westen - bei der Apple Watch ist es nicht anders. Während einige Modelle schon auf der CES im Januar aufgetaucht sind, sprießen nur ein bis zwei Tage nach der offiziellen Vorstellung der originalen Apple Watch reihenweise Klone aus dem Boden. Die meisten sehen dem Original zum Verwechseln ähnlich und kosten nur einen Bruchteil davon.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sengled Boost kombiniert per App gesteuerte LED-Lampe mit WLAN-Repeater

sengled-boost-500Die mit einem Lautsprecher kombinierte LED-Leuchte Pulse von Sengled haben wir bereits ausführlich vorgestellt. Mit dem Modell Boost hat Sengled nun eine weitere Lampe mit Zusatzfunktion im Programm – die LED-Leuchte fungiert gleichzeitig als WLAN-Repeater. Die per App bedienbare Weißlicht-LED lässt sich in herkömmliche E27-Fassungen drehen und sorgt nebenbei für besseren WLAN-Empfang ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia Here: Karten-App jetzt auch für iOS erhältlich

Konkurrenz für Google Maps und Apple Maps: Ab heute sind ist Nokia Here Maps auch für iOS erhältlich.

Bisher gab es den Kartendienst der Finnen nur für Android. Größter Pluspunkt: die Offline-Verfügbarkeit des Kartenmaterials. Gerade für eine Urlaubsreise spart das erhebliche Kosten, wenn die Karten vorher daheim im heimischen WLAN runtergeladen werden.

Nokia Here Android

150 Länder stehen in der Nokia-App offline bereit. Und fast 120 Ländern ist die Fußgänger-Navigation möglich. Die Anwendung liefert auch Verkehrs-Infos und den öffentlichen Nahverkehr in Echtzeit, zum Beispiel auch für Deutschland. Auch POIs sind vertreten. Ein umfassendes Gesamtpaket. (Autor: Toby)

Derzeit ist der App Store gestört. Erst nach der Fehlerbehebung lässt die App dann laden. Wir aktualisieren den Artikel dann entsprechend mit dem Download-Link.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Serverprobleme: Neben iTunes Store auch iCloud betroffen

Onlinespeicher - iCloud

Seit mehreren Stunden funktionieren Cloud-Dienste des iPhone-Herstellers nicht richtig. Das Problem betrifft "alle Nutzer", erklärte Apple inzwischen – es ist noch nicht behoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c landet beim Discounter: ALDI kündigt 299€-Preis an

aldiDer Lebensmittel-Discounter ALDI wird das iPhone 5c ab dem 19. März für nur 299€ an- und Apples offiziellen Preis damit um rund 100€ unterbieten. Bislang kostet das Kunststoff-Modell in Apples offiziellen Store Filialen 399€ einschließlich Mehrwertsteuer. Den Verkauf von Apple-Produkten, vorerst soll nur das 8GB ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Softwarebundle von Parallels

Parallels, Entwickler der beliebten Virtualisierungssoftware Parallels Desktop, hat ein Bundle mit Mac-Anwendungen aufgelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ResearchKit: Apples Versuch die medizinische Forschung zu revolutionieren

Mit dem auf dem auf dem heutigen Event vorgestellten ResearchKit versucht Apple medizinische Forschung für die breite Masse zugänglich zu machen. Hierdurch soll eine ungeahnte Dynamik in der Datenerfassung von Befunden und Verhalten von Patienten oder Versuchsteilnehmern entstehen. Medizinische Studien lassen sich feingranular in Umfragen, angeordneten Aktivitäten oder sogenannten...

ResearchKit: Apples Versuch die medizinische Forschung zu revolutionieren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple-Techniker können den Akku wechseln

Ein neues Apple-Gerät, dieselbe Diskussion: Auch bei der Apple Watch wird man den Akku nicht selbst wechseln können. Wohl aber können das Apple-Techniker erledigen, genauso wie bei iPhone, iPad und MacBook. Allerdings wollte das Unternehmen noch keine Preise dafür verraten.

Apple hat gegenüber TechCrunch verlauten lassen, dass man den Akku in der Apple Watch prinzipiell wechseln können wird. Wie das genau vonstatten geht und was das Ganze kosten soll, verrät Apple hingegen nicht. Man darf aber davon ausgehen, dass sich Apple treu bleibt und der Anwender die Batterie selbst nicht wechseln können wird. Dafür wird man wohl das Gerät zu einem Service-Partner bringen oder zu Apple einschicken müssen.

TechCrunch merkt weiterhin an, dass mit einem austauschbarem Akku zwar ein Problem bei der Langlebigkeit gelöst sei. Aber das größere Problem könnte ohnehin die verbaute Hardware sein. Gerade bei den teuren Modellen wäre es daher recht kostenintensiv, wenn man nach wenigen Jahren ein neues Modell kaufen müsste, weil der Speicher oder der Prozessor nicht mehr ausreichen für die aktuelle Software.

Durchaus müsse man aber damit rechnen, dass Apple immer mal wieder die Hardware verändert. So gab es in der Vergangenheit Berichte darüber, welche Sensoren die Apple Watch noch besitzen sollte, die aber während der Entwicklung gestrichen wurden. Möglicherweise werden diese Funktionen in späteren Ausgaben nachgereicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Feuerwear K-81: Kantiger Klassiker als Sonderedition erhältlich

Ab Montag gibt es bei Feuerwear das Comeback eines echten Klassikers: Die K-81 ist wieder da – eine Tasche aus der Anfangszeit vor 10 Jahren.

SONY DSC

Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, sind wir große Fans von Feuerwear. Aktuell trage ich mit Bill jeden Tag ein Produkt des deutschen Herstellers direkt am Körper, zudem ist die kompakte Umhängetasche Carl immer mal wieder im Einsatz. Unsere Kooperation mit Feuerwear hat einen weiteren Vorteil: Wir bekommen auch mal vorab Testmuster zugeschickt, wie etwa aktuell bei der Schultertasche K-81. Die Sonderedition des Taschenmodells ist erst ab dem 16. März in einer limitierten Neuauflage im Handel erhältlich, wir durften schon vorab einen Blick auf die Tasche aus Feuerwehr-Schlauch werfen.


Die Feuerwear K-81 hat eine ganz besondere Geschichte: “Die K-81 ist eine der Taschen, mit der Designer Martin Klüsener seine Karriere startete. Sie entsprang seinen Vorstellungen für eine nachhaltige, stylische Tasche, die praktisch ist und so einiges aushalten kann”, heißt es in einer Pressemitteilung. Rein äußerlich ist die Neuauflage der Tasche an den alten Klassiker angelehnt und dürfte dank des kantigen Designs vor allem bei Retro-Fans sehr gut ankommen.

Wie man es von Feuerwear gewohnt ist, gibt es auch bei der K-81 eine hervorragende Verarbeitung, die in Handarbeit entstanden ist. Besonders auffällig ist bei diesem Modell sicherlich der Tragegriff am Deckel der Tasche, der aus Fahrradschlauch hergestellt ist. Eine weitere Eigenheit: Im Gegensatz zu vielen anderen Feuerwear-Modellen gibt es die K-81 nur in weiß.

Feuerwear_K-81_Produktfoto-Inhalt

Platz genug für MacBooks bis 13 Zoll

Im Vergleich zum Klassiker von damals hat sich bei der Neuauflage vor allem im Inneren viel getan. Neben einem mit einem Reißverschluss ausgestatteten Fach im Deckel gibt es im inneren mehrere kleine Fächer, etwa für Visitenkarten oder Stifte. In einem größeren Innenfach findet das iPad hervorragend Platz, wie ihr auch im unten angehängten Video sehen könnt.

Einschränkungen gibt es bei der K-81 lediglich beim Transport von MacBooks. Diese passen nicht in das zusätzliche Innenfach, sondern müssen im größeren Innenraum unterbracht werden. Beim MacBook Air ist das überhaupt kein Problem, ebenso beim MacBook Pro mit 13 Zoll Display. Bei MacBooks mit einer Bildschirm-Diagonalen von 15 Zoll muss die Feuerwear K-81 dann aber kapitulieren. Laut Hersteller-Angaben kommt die Tasche auf Maße von 35 x 23 x 11 Zentimeter, das ist für große Notebooks einfach eine Ecke zu klein.

Das Schlusswort fällt ähnlich aus wie bei anderen Feuerwear-Produkten: Die Idee ist ebenso wie die Verarbeitung und die Qualität der Materialien hervorragend. Leider hat Handarbeit und Design aber auch hier seinen Preis: Mit 129 Euro zählt die Feuerwear K-81 zu den teureren Zubehör-Produkten auf dem Markt.

Im Video: Feuerwear K-81

Der Artikel Feuerwear K-81: Kantiger Klassiker als Sonderedition erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier Videos: Watch und MacBook im Detailblick

Mit der Apple Watch und dem neuem MacBook hat Apple neue Flaggschiffe vorgestellt. Vier Videos liefern sehr gute Detailansichten.

Die Highlights der Keynote noch einmal im Überblick: eine Smartwatch mit Saphirglas-Display, in drei Kollektionen von 399 bis 11.000 Euro, mit diversen Armbändern für stylische Konnektivität. Und dazu gab es ein ultradünnes Notebook ohne den bekannten USB-Anschluss, optimierte Tastatur, Force Touch-Trackpad für Druck-Gesten. Beide sind in Spacegrau/-schwarz, Silber und Gold erhältlich.

Screen_Shot_2015-03-09_at_2.26.28_PM

apple-watch-macbook-spring-forward-2015_0736

Die beiden neuen Produkte wurden nach der Vorstellung durch Tim Cook von US-Bloggern ausgiebig getestet. Dort sind auch wie üblich Hands-On-Videos entstanden. Wir haben hier vier dieser Videos, gedreht von The Verge und TechnoBuffalo, um Euch einen visuellen Eindruck der Apple Watch, den auf ihr installierten Apps sowie der Dünne und farblichen Gestaltung des MacBooks zu geben. Viel Vergnügen beim Zusehen.


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store und iTunes Store mit Problem, iTunes Connect down

“WhatsApp ist bei mir verschwunden, und der App Store ist bei mir sehr langsam – ist das bei Euch auch so?

Die Leserpost von Kenan und vielen anderen Tippgebern lässt sich mit einem eindeutigen “Ja” beantworten. Am Mac klappt im App Store und iTunes Store noch alles reibungslos. Auf dem iPhone und dem iPad sieht das anders aus.

leere Appbeschreibung

Bisweilen sehen wir nun Icons von Apps. Der Rest: weiß und leer, siehe Foto. Auch die Suche funktioniert derzeit nicht. Auch iTunes Connect ist aktuell down. Ob es sich nur um temporäre Ausfälle handelt oder mehr dahinter steckt, ist derzeit nicht bekannt. Also, Lage beobachten und erst mal Ruhe bewahren. In der Hoffnung, dass sich die Lage wieder beruhigt (danke an alle Einsender).

(Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch kommt nicht zu Retail-Seller

Apple Watch

Apple hat sich für einen unüblichen Verkaufsstart der Apple Watch entschieden. Es ist nämlich so, dass die Uhr nämlich ausschließlich bei Apple erhältlich sein wird und die Retail-Seller schauen durch die Finger. Apple will damit wahrscheinlich erreichen, dass die Kunden direkt in die Apple Stores kommen, um die Uhr anzuprobieren. Apple kann dann mit seinem geschulten Personal sehr gut auf die Kunden eingehen und das ist bei Retail-Sellern eher schwer möglich. Ausnahmen gibt es aber in China und Japan, von anderen Ländern ist hier nicht die Rede.

Am 24. April wird Apple Watch online oder nach Reservierung in einem Apple Retail Store und bei ausgewählten autorisierten Apple Händlern in China und Japan erhältlich sein.

Apple will die Uhr perfekt in Szene setzen
Weiters ist es bei Retail-Sellern immer schwierig, dass die Standards von Apple eingehalten werden und auch, dass das Personal gut genug geschult ist. Diese Probleme umgeht Apple mit genau dieser Politik und wird wahrscheinlich erst in einigen Monaten den Schritt wagen, die Uhr an andere Verkaufsstellen heraus zu geben. Es könnte aber auch sein, dass es hier nie dazu kommen wird und die Retail-Seller das Nachsehen haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Innenleben des neuen MacBook Air 11" und 13"

Vorgestern wurde nicht nur Apples neues MacBook 12" vorgestellt, auch das MacBook Pro 13" sowie das MacBook Air 11" und 13" erhielten ein aktualisiertes Innenleben . Wie üblich ließ iFixIt nicht viel Zeit verstreichen und zerlegte das MacBook Air in seine Einzelteile. Auf den ersten Blick unterscheiden sich die neuen Modelle kaum von den beiden Vorgänger-Generationen - soweit möglich verbaute A...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokias Karten-App Here kommt aufs iPhone – mit Offline-Modus

Nokias Karten-App Here kommt aufs iPhone – mit Offline-Modus

Der Kartendienst der Finnen ist wieder für das iPhone erhältlich – im Unterschied zum Vorläufer sei die App nun "von Grund auf für iOS entwickelt". Sie bietet einen Offline-Modus mit Navi-Funktion.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ist spritzwassergeschützt, Eintauchen in Wasser aber „nicht zu empfehlen“

Der Sport- und Fitnessbereich ist ein wichtiger Aspekt der Apple Watch, wie Apple bei der gestrigen Präsentation ausdrucksstark betonte. Bereits zuvor war anhand des Promo-Materials bekannt, dass die Apple Watch bis zu einem gewissen Grad wasserfest bzw. spritzwassergeschützt sein muss. Auf verschiedenen Bildern sah man Träger der Apple Watch beim Händewaschen oder im Regen. Auf der Webseite von Apple finden sich im...

Apple Watch ist spritzwassergeschützt, Eintauchen in Wasser aber „nicht zu empfehlen“
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Viel zu teure Armbänder rufen erste Drittanbieter auf den Plan

Apple verkauft seine Smartwatch mit verschiedenen Armbändern. Kunden haben beim Kauf die Wahl zwischen verschiedenen Gummi-, Leder- und Metall-Varianten. Die meisten originalen Armbänder von Apple sind jedoch sehr teuer. Der Markt für Drittanbieter ist deshalb riesig. Die ersten Entwickler haben auch bereits Crowdfunding-Kampagnen für reguläre Armbänder, Armbänder mit eingebautem Akku und Armband-Adapter gestartet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Apple-Watch wird meine Pebble-Watch nicht ersetzen

Nachdem gestern nun endlich die Apple Watch offiziell vorgestellt worden ist kann ich ganz beruhigt sagen, dass es keine Alternative für meine bereits genutzt Pebble Watch ist. Es ist sicherlich schön, dass die Uhr vieles vom iPhone anzeigen kann, doch benötige ich kein externes Display für mein iPhone. 

2015 03 10 20 05 30 +0100

Wichtig für mich ist:

  • Anzeige der iPhone-Mitteilungen (um nicht immer das Handy aus der Tasche holen zu müssen)
  • Anzeige des Anrufers
  • Akku-Laufzeit 
  • Musik-Steuerung 
  • wasserdicht (nicht nur beim Duschen, sondern auch beim Schwimmen)

All dieses bietet mir die Pebble-Watch schon in der Ur-Variante – wozu brauche ich ein Farbdisplay? Das sparsame E-paper-Display der Pebble-Watch bringt eine Akku-Laufzeit von 5-7 Tagen. 

Das Armband lässt sich durch handelsübliche Armbänder austauschen und es musst kein spezielles gekauft werden. Der Preis der Pebble Watch ist mit 129 € in der s/w Variante um einiges günstiger und kann nicht nur in Verbindung mit einem iPhone benutzt werden. Auch ist die Pebble sportlicher als die Apple Watch in der Sportausführung. Sie kann beim Schwimmen umgelassen werden und zum Tracken von Bewegungen kann MisFit aus dem AppStore in Verbindung mit der gleichnamigen Pebble-App benutzt werden.

2015 03 10 20 06 00 +0100

Wer gerne verschieden Watch-Faces zur Auswahl haben möchte, dem kann geholfen werden. Es gibt unzählige, überwiegend kostenlose Watchfaces, die sich ganz einfach auf die Pebble-Watch laden lassen. Hier ein kleiner Ausschnitt der verfügbaren Watch-Faces.

 

Watchfaces

Wer keine Uhr aus Plastik will, der kann sich die Steel-Version (Brushed oder normal) für 199 € kaufen. Beide Arten sind sofort lieferbar. Demnächst wird es eine Pebble Watch mit Farbdisplay geben, die kürzlich als Kickstarter-Projekt gestartet wurde. Der Preis soll 200 Dollar betragen und es wird ein Farb-E-Paper-Display mit 64 Farben benutzt. Der Akku soll wie bei den bisher erhältlichen bis zu 7 Tagen halten. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-Kampagne für billigere Apple-Watch-Armbänder

Kickstarter-Kampagne für billigere Apple-Watch-Armbänder

Ein weiterer Anbieter hat Armbänder für die Armbanduhr vorgestellt, sie sollen schon kurz nach dem Verkaufsstart der Apple Watch erhältlich sein. Derzeit sucht das Projekt noch nach einer Vorabfinanzierung durch Nutzer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top Gearin

Naja, dann kann die BBC ja jetzt endlich eine völlig politisch korrekte Sendung mit einer weichgespülten, farbigen, transgender, technikaffinen Frau über Elektro- und Ökoautos machen. Ach noch besser, über Fahrräder äh: FährräderInnen. Ach ne, das war ja jetzt dann ein Satz mit X: FahradX? FahriX? FahrX?

Ach, fuck it!

Muss der normale Rest halt die alten Folgen immer und immer wieder schauen. Soll nämlich noch Menschen geben, die gute Unterhaltung, Schlagfertigkeit und die Fähigkeit, nicht mal sich selber Ernst nehmen zu müssen, von der Person trennen können.

Kaum zu glauben – aber es gibt auch tatsachlich zwei/drei gute Filme mit Tom Cruise …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c in Österreich beim Discounter Hofer

iPhone 5c in Blau

Die ALDI-Tochter Hofer bietet in Österreich das iPhone 5c an. Es wird ab dem 19. März in den Filialen angeboten, und zwar ohne Simlock, sodass man es in Deutschland verwenden könnte, zum Preis von unter 300 Euro. Ab dem 19. März gibt es das iPhone 5c nur “offline” in den Filialen des Discounters Hofer in Österreich. Das Smartphone wird ohne Simlock, mit 8 GB Speicher zum Preis von 296,77 Euro verkauft werden. Wahlweise kann man das Modell in Blau oder Weiß haben. Bei Apple selbst kostet das Gerät im Online-Shop nach wie vor 399 Euro. Preissuchmaschinen führen das Smartphone günstigst (...). Weiterlesen!

The post iPhone 5c in Österreich beim Discounter Hofer appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch wird in Luxus-Boutiquen erhältlich sein

Während der Keynote am vergangenen Montag deutete Apple CEO Tim Cook bereits an, dass die Apple Watch Edition Gold in begrenzten Mengen in ausgewählten Stores erhältlich sein wird. Eine Uhr zwischen 11.000 und 18.000 Dollar ist sicherlich nicht für die breite Masse gedacht und so macht sich Apple intensive Gedanken dazu, wie die Modelle zur Schau gestellt werden können. Dabei machte Cook z.B. auf die Luxus-Kaufhäuser Lafayette in Paris und Selfridges in London aufmerksam. Diese Örtlichkeiten wurden bereits im Vorfeld der Apple Watch Präsentation gehandelt.

apple watch gold

Apple Watch in Luxux-Boutiquen erhältlich

Doch dies sind nicht die einzigen Händler, die die Apple Watch Kunden näher bringen sollen. Apple ist daran interessiert, dass Apple Watch Kauferlebnis einmalig und sehr persönlich zu gestalten. Bei Selfridges wird die Apple Watch im sogenannten Wonder Room ausgestellt, eine Örtlichkeit für hochpreisigen Schmuck und teure Uhren. Bei Lafayette in Paris und im Shinjuku Kaufhaus in Tokio wird die Apple Watch ähnlich positioniert.

Apple Vice President of Special Project Paul Deneve, wechselte von Yyes Saint Laurent zu Apple, äußert sich gegenüber Women´s Wear Daily wie folgt

“The experience of shopping for an Apple Watch is a deeply personal one. The department stores and specialty stores that we’re working with are some of the best in the world at offering such experiences, so it was natural for us to see our product there,” said Paul Deneve, Apple’s vice president of special projects who joined the tech company after years helming fashion houses including Yves Saint Laurent, Lanvin and Nina Ricci. “Given the very focused distribution that we’ve pursued for this launch, every door that sells Apple Watch will provide a unique experience for every customer that walks in.”

Auch in Deutschland wird die Apple Watch in einer Mode-Boutique zum Kauf angeboten. Die Rede ist von The Corner in Berlin. Wir fassen noch einmal zusammen:

Apple Watch wird zum Anschauen und zur Anprobe bei Galeries Lafayette in Paris, Isetan in Tokio und Selfridges in London ab dem 11. April zur Verfügung stehen. Apple Watch wird zum Kauf am 24. April bei diesen ausgewählten Shop-in-Shop-Stores und Boutiquen in Metropolen auf der ganzen Welt, einschließlich Colette in Paris, Dover Street Market in London und Tokio, Maxfield in Los Angeles und bei The Corner in Berlin erhältlich sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Joggen mit der Apple Watch: iPhone für genaue Daten Pflicht

Joggen mit der Apple Watch: iPhone für genaue Daten Pflicht

Wer neben der Herzfrequenz und Schrittzahl auch noch erfassen möchte, wie weit und wo er gelaufen ist, muss bei Apples neuer Computeruhr sein iPhone dabei haben. Externe Fitness-Apps benötigen es ebenfalls.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Nächste iPhone-Generation mit Force-Touch-Technik?

Das Zwölf-Zoll-Retina-MacBook, das neue 13,3-Zoll-MacBook-Pro und die

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google veröffentlicht Kalender-App für iPhone

Wer mit der Kalender-App von iOS nicht zufrieden ist und sich sowieso bereits im Google-Universum befindet, kann einen Blick auf die neue Kalender-App des Suchmaschinenriesen werfen. Bei der Kalender-App, die mit Google-, iCloud- und Exchange-Konten zusammenarbeitet, handelt es sich um ein iOS-Pendant der Android-Version. Ähnlich wie die übrigen aktuellen Google-Apps kommt auch der Kalender im hübschen...

Google veröffentlicht Kalender-App für iPhone
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Alu iPhone Bumper

iGadget-Tipp: Alu iPhone Bumper ab 2.72 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Der Alu-Bumper sieht richtig edel aus!

Ihr könnt zwischen vielen Farb-Kombinationen wählen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Benchmark-Test: Samsung Galaxy S6 überrascht

Samsung hat im Galaxy S6 und S6 Edge eine neue Art von Speicher verbaut, der extrem schnell sein soll.

In den beiden Geräten wurde erstmals der neu entwickelte UFS 2 Speicher-Standard eingesetzt – und dieser lässt die Konkurrenz alt aussehen. Der bisher gängige Standard eMMC 5.1 erlaubt Lese-Geschwindigkeiten von 250 MB/s. Und geschrieben werden kann mit bis zu 125 GB/S. Nun sind aber erstmals Geschwindigkeiten von bis zu 1,45 GB/s möglich.

Samsung Galaxy S6 Speicher Performance

Neben der Geschwindigkeit gibt es allerdings noch weitere Verbesserungen. So können nun mehrere Prozesse gleichzeitig ausgeführt werden, anstatt sie alle hintereinander aufzureihen. Der etwas höhere Akkuverbrauch wird dadurch ausgeglichen, dass der Speicher schneller ist und so auch früher wieder deaktiviert werden kann.

Überzeugend im Benchmark-Test

Ein Benchmark-Test zeigt die Geschwindigkeiten, zu denen die Geräte fähig sind. Schon überraschend: Meist wird ein Vielfaches der Punkte erreicht, die die Flaggschiffe der Konkurrenz, wie das HTC One M8 oder Xperia Z3, leisten, wie Phonearena berichtet.

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia HERE Maps: Die iOS-Applikation ist da

nokia-1Update 15 Uhr: Nokia hat inzwischen anhaltende Probleme mit dem App Store eingeräumt. Im offiziellen Firmenblog heißt es: “Wegen anhaltender technischer Probleme ist es uns nicht möglich die HERE App für iOS zu veröffentlichen. Wir werden diese so schnell wie möglich freigeben.” Original-Artikel von 14 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hotelkonzern Marriott: Einchecken mit Apple Pay

Apple Pay

Apple hat weitere Partner für seinen mobilen Bezahldienst gewinnen können, darunter auch das Hotelunternehmen Marriott. Dieses will zudem eine Apple-Watch-App anbieten über die Ein- wie Auschecken möglich ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nächstes iPhone: Mit Force Touch und in Pink

iPhones

Einem Medienbericht zufolge plant Apple bei der kommenden iPhone-Generation keine neuen Bildschirmgrößen. Stattdessen soll es interne Verbesserungen geben – und mindestens eine optische.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Gameboy-Fans: Retro-Plattformer “8Bit Doves” gerade gratis

Spielspaß gibt es in 8Bit Doves heute zum Nulltarif.

8Bit Doves 4Mit dem vor zwei Tagen veröffentlichten Update haben die Entwickler von 8Bit Doves (App Store-Link) ihr Spiel an das Display von iPhone 6 und iPhone 6 Plus angepasst. Außerdem ist der Preis von 2,99 Euro auf 0 Euro gefallen. Alle Gameboy- und Retro-Fans dürfen ohne viel Nachdenken zuschlagen.

8Bit Doves wurde lediglich in vier Farben reagiert und kommt im leicht grünlich schimmernden Ansichten daher, die den alten Gameboy sehr nahe kommen. Wie es sich für einen Platftormer gehört, versucht ihr in relativ einfach gehaltenen Umgebungen, das jeweilige Ende des Levels zu erreichen und eine Stufe aufzusteigen. In insgesamt drei verschiedenen Welten, die unter den Titeln Sweet Dreams, Deep Sleep und Nightmare im Game zu finden sind, steuert ihr eine schlafende Figur fliegenderweise durch die mit Hindernissen gespickten Level.

Die Steuerung erfolgt über eine zwei Buttons: Tippt man auf die linke Seite des Screens, fliegt der Protagonist mit leichtem Rechtsdrall, tippt man rechts, wird gegen den Uhrzeigersinn geflogen. Das funktioniert anfangs noch sehr gut, doch wenn man später beispielsweise durch enge Schächte fliegen muss, wird es deutlich schwieriger. Ein Level werdet ihr definiert öfters spielen.

Trotz schnell einsetzender Frustration, wenn die Spielfigur mal wieder nicht so fliegen will, wie man es selbst gerne möchte, ist 8Bit Doves ein wirklich gelungener Retro-Platformer mit witzigen Grafiken aus der guten alten Game Boy-Zeit. Fans werden Spaß an 8Bit Doves haben, alle andere sollten lieber zu Spielen greifen, die mit gestochen scharfen Retina-Grafiken daher kommen.

8Bit Doves im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Für Gameboy-Fans: Retro-Plattformer “8Bit Doves” gerade gratis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dreamdays HD – Countdown bis zu den Tagen, auf die es ankommt

Ein großes Dankeschön an 5 Millionen Dreamdays-Nutzer weltweit! Dreamdays HD wurde für das iPad vollständig neu konzipiert und umgestaltet. Unser Ziel ist, die Countdown-Erfahrung auf dem größeren Bildschirm mit schönen Bildern für jedes Ereignis zu verbessern. Mit Dreamdays HD kannst du deine Countdown-Ereignisse nach Kategorien und Datum sortieren. Du kannst einen Überblick über all deine Countdown-Ereignisse erhalten, jedes Ereignis mit einem persönlichen Hintergrund individuell gestalten und deine Lebensfreude mit Freunden auf Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr und Flickr teilen.

Hauptfunktionen & Besonderheiten:
- Unterstützt den Countdown bis zu deinen Ereignissen und zählt nach Beginn der Ereignisse aufwärts
- Durch einfaches Tippen in ein Ereignis die Zeitanzeige zwischen Tagen, Monaten und Jahren umschalten
- Sechs Standardkategorien (Jahrestage, Geburtstage, Ferien, Alltag, Schule, Reisen) und die Möglichkeit, eigene Kategorien hinzuzufügen
- Richte dein Lieblingsereignis ganz leicht und mit Stil als Banner ein
- Push-Benachrichtigungen erinnern dich an ein anstehendes Ereignis
- Möglichkeit, Ereignisse nach Datum zu sortieren
- Hintergrund für jedes Ereignis kann individuell gestaltet werden
- Synchronisation mit der Cloud für alle deine iOS-Geräte
- Kennungsschutz, um deine Privatsphäre zu schützen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Apps von Springer, von Evernote und vom Guardian

everIm Fahrwasser des Apple Watch Events reißen die Ankündigungen zu bald erhältlichen iOS-Applikationen, die vollkompatibel mit der neuen Apple Uhr sein sollen nicht ab. Neben der Notiz-Anwendung Evernote, informieren auch der englische Guardian und der Axel Springer Verlag über die baldige Verfügbarkeit ihrer Apple Watch-Applikationen.  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook vs. Surface Pro 3: Welches ist das bessere Ultra-Mobilgerät?

Apple oder Microsoft. OS X oder Windows. Seit Jahrzehnten konkurrieren die beiden Unternehmen und ihre Produkte gegeneinander. Nun hat Apple mit dem MacBook ein neues ultra-mobiles Notebook auf den Markt gebracht, das die Geräte der Konkurrenz abhängt – bis auf eines: Microsofts Surface Pro 3 ist bereits einige Monate alt. Dem MacBook ist es allerdings in beinahe allen Belangen gleichwertig oder sogar überlegen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serverprobleme im App und iTunes Store

IMG 8810 Serverprobleme im App und iTunes Store
Derzeit ist der Apple AppStore sowie iTunes nur eingeschränkt nutzbar. Auf Grund von Serverproblemen oder Umstellungen können momentan weder Apps, noch Filme oder Musik geladen / gekauft werden. Wenn ihr eine Fehlermeldung wie “Der iTunes Store kann derzeit keine Kaufvorgänge bearbeiten” ist dies ganz normal. In wenigen Stunden sollte der AppStore / iTunes Store wieder wie gewohnt nutzbar sein.

The post Serverprobleme im App und iTunes Store appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: nur Gadget oder auch fürs Office brauchbar?

Evernote; Apple Watch

In wie weit die Apple Watch ein Erfolg wird hängt von verschiedenen Faktoren ab. Einer wird sicher sein, hat die Watch einen echten Mehrwert für Business User.

Dadurch, das man die Apple Watch immer bei sich hat, drängt sich relativ schnell die Frage auf, wie kann mir die Watch den Arbeitsalltag erleichtern. Wie gut ergänzt sie mein iPhone und iPad im daily doing? Oder bremst sie gar aus?

Wenn die Watch sich gut in den Arbeitsprozess einbinden lässt, werden viele diese kaufen und auch benutzen.
Damit dies eintrifft haben bereits einige Firmen angekündigt vom Start weg Apps zur Verfügung zu stellen.
Gestern hatte ich bereits von Evernote  berichtet. Heute habe ich im britischem Business Insider einen Artikel gefunden, der genau dies untermauert:

Die Kollegen berichten, dass Salesforce eine App herausbringt die unter anderem Salesforce’s neues und wichtiges Produkt, die “Analytics Cloud” in die Watch einbindet. Man kann sich damit Charts und Grafiken aus Firmendaten, Zahlen und Fakten anzeigen lassen. Zusätzlich kann man Alerts einbinden oder mit Kollegen innerhalb der App chatten.

Salesforce Apple Watch

Weiter wird BetterWorks eine App herausbringen, welche sich zur Sicherstellung und Überwachung der jeweiligen Mitarbeiterzielerreichung nutzen lässt.

Eine nette App für z.B. Freiberufler oder Mitarbeiter die ihre einzelnen Stunden abrechnen, kommt von Invoice2go. Mit dieser App lässt sich relativ leicht die zu bezahlenden Stunden tracken. Diese App ist bereits Marktführer auf iPhone und iPad, also keine Unbekannte

invoice2go-apple-watch

Am meisten freue ich mich auf die Slack App. Eine App welche die Kommunikation extrem vereinfacht. Dort bin ich sehr auf die Watch Umsetzung gespannt.

Welche App würde Euch den berufsalltag vereinfachen – schreibt mir Eure Wishlist!

via

The post Apple Watch: nur Gadget oder auch fürs Office brauchbar? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s und iPhone 6s Plus bekommen Force Touch Technologie

iPhone 6

Die für September erwarteten iPhones sollen die vom neuen Macbook und der Apple Watch bekannten Force Touch Technologie bekommen. Damit reagiert das Device auf die Stärke des Fingerdrucks.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Transloader startet Downloads auf Macs via iPhone oder iPad

Eternal Storms Software bietet mit Transloader eine Lösung an, um Downloads mit iOS-Geräten zu initiieren und auf einem Mac auszuführen. Transloader besteht aus einem ab OS X 10.7.3 lauffähigen Programm und einer App für das iOS 7.0 oder neuer. Nun ist die Software in der Version 2.1 erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store und iTunes Store mit Problemen (Update 3: Probleme beseitigt)

Auch wenn die Apple Status-Seite nach wie vor davon spricht, dass alle Services ohne Probleme funktionieren, häufen sich seit rund zwei Stunden die Mail mit Problemberichten in unserem Postfach. Irgendwas scheint im iTunes Store und App Store derzeit nicht einwandfrei zu funktioniert.

app store logo

iTunes Store und App Store mit Problemen

So schreibt uns beispielsweise Ömer

Sind die Apple Server down? ich kann mich nicht mit der Apple ID anmelden. Gibt es auch andere mit dem Problem gerade?

Micha richtet sich an uns wie folgt

Kann es sein, dass der App Store derzeit nicht richtig funktioniert? Ich wollte gerade eine App herunterladen, allerdings zeigt mir der App Store an, dass ein Kauf vorübergehend nicht möglich ist.

Anscheinend kämpft Apple aktuell mit einem größeren Problem, Zahlreiche Nutzer sind betroffen. Allerdings scheint dies nicht flächendeckend zu sein. Wir selbst haben gerade problemlos einen Download im App Store getätigt. Sobald wir näheres erfahren oder Entwarnung geben können, melden wir uns bei euch.

Klappt bei euch alles einwandfrei?

Update 15:07 Uhr: Mittlerweile hat Apple seine Status-Seite aktualisiert und bestätigt die Probleme. Seit kurz vor 10:00 Uhr besteht das Problem (und dauert noch an), dass Anwender keine EInkäufe im App Store, iTunes Store, iBookstore und Mac App Store tätigen können. Probleme beim iCloud Account und bei der Anmeldung sowie Probleme mit iCloud Mail sind mittlerweile behoben.

Update_2 19:08 Uhr: Der iTunes Store und Co. stehen nach wie vor nicht zur Verfügung. Apple hat sich mittlerweile gegenüber CNBC zu Wort gemeldet:

“We apologize to our customers experiencing problems with iTunes and other services this morning. The cause was an internal DNS error at Apple. We’re working to make all of the services available to customers as soon as possible, and we thank everyone for their patience,” Apple said in a statement to CNBC.

Ein interner DNS Fehler bei Apple sorgt für die Ausfälle. Der Hersteller aus Cupertino entschuldigt sich und verspricht, das Problem so schnell wie möglich zu beheben.

Update_3 22:08 Uhr: Apple vermeldet, dass die Probleme beseitigt wurden. Es sollte wieder alles funktionieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unterm Messer: Das neue MacBook Air von Innen

chipNeben der Neuvorstellung des MacBooks hat Apple am Montag auch die Überarbeitung des MacBook Air bekanntgegeben und damit nachträglich die verzögerten Auslieferungen des bislang dünnsten MacBooks erklärt. Die Eckdaten dürften inzwischen hinlänglich bekannt sein: Das 13-Zoll MacBook Pro mit Retina Display ist jetzt mit dem gemeinsam mit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Apple Watch ist wassergeschützt

wasser

Es ist und bleibt immer noch eine große Diskussion, warum Apple die Apple Watch nicht wasserdicht gemacht hat. Nun gibt Apple an, dass die Uhr zumindest “wasserfest” ist und dies bedeutet, dass die Uhr gegen Spritzwasser und sonstige leichte Wassereinwirkungen geschützt ist. Somit kann man bei Apple zumindest behaupten, dass man sich in diesem Bereich Gedanken gemacht hat. Apple beschreibt es so:

Die Apple Watch ist wassergeschützt, aber nicht wasserfest. Das heißt, du kannst die Apple Watch zum Beispiel beim Training, im Regen oder beim Händewaschen tragen und verwenden, aber ein Eintauchen der Apple Watch in Wasser ist nicht zu empfehlen.

Somit ist klar, dass man die Uhr nicht zum Schwimmen tragen und auch nicht dauerhaft unter Wasser halten sollte. Zwar gibt die IPX7-Kennzeichnung von Apple an, dass die Uhr mindestens 30 Minuten unter Wasser überlebt, aber auch nur unter “optimalen” Bedingungen. Wir empfehlen auf jeden Fall, dass man die Uhr nicht unter der Dusche tragen sollte, da dies ein zu hohes Risiko ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s soll mit Force Touch und in Pink kommen

Im Herbst wird eine aufgebohrte Version des iPhone 6 und iPhone 6 Plus erwartet, das “iPhone 6s” heißen könnte. Das Wall Street Journal hat nun in einem Bericht verraten, was uns darin erwarten könnte, nämlich Force Touch und ein Gehäuse in Pink.

Aus den Reihen von Zulieferern will das Wall Street Journal erfahren haben, dass Apple das kommende iPhone mit Force Touch ausstatten will und damit um neue Gesten bereichert. Force Touch sorgt mithilfe von Sensoren dafür, herauszufinden, wie stark ein Anwender auf die Oberfläche drückt und kann zwischen sanftem Antippen und festen Pressen unterscheiden. Die Technologie findet sich derzeit nur in den 13-Zoll-MacBook Pro Retina und kommt später im neuen MacBook und der Apple Watch ebenfalls zum Einsatz.

Außerdem hörte das WSJ aus den Reihen der Zulieferer, dass die Bildschirmgrößen von 4,7 und 5,5 Zoll beibehalten werden sollen. Die Auflösungen sollen “ähnlich bleiben”, heißt es. Außerdem wäre es möglich, dass Apple eine weitere Gehäusefarbe anbietet neben Spacegrau, Silber und Gold: Das Unternehmen soll eine pinke Option in Erwägung ziehen.

Des Weiteren soll die Produktion der Komponenten schon im Mai starten, allerdings merkt das Wall Street Journal an, dass dies nicht unbedingt der Fall sein muss. Im Rahmen der Entwicklung experimentiert Apple häufig mit verschiedenen Zulieferern, wobei vorher noch nicht abzusehen ist, welcher letztlich die Teile herstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skipper-Books: Einfache Verwaltung der eigenen Bücher

Leseratten dürfen den Überblick über eigene Bücher nicht verlieren. Die neue iPhone-App Skipper-Books soll dabei helfen.

Skipper-Books 1 Skipper-Books 3 Skipper-Books 2 Skipper-Books 4

Man ist auf dem Flohmarkt unterwegs, entdeckt ein interessantes Buch, weiß aber nicht so genau, ob man es schon gelesen hat. Mit Apps wie Skipper-Books (App Store-Link) lässt sich das ganz einfach herausfinden: Per Barcode-Scanner kann man Bücher zu einer eigenen Bibliothek hinzufügen und so die bereits gekauften Titel einfach verwalten. Skipper-Books steht dabei kostenlos für das iPhone zum Download bereit und bietet bereits in Version 1.0 eine Vielzahl an interessanten Funktionen, die wir euch gerne näher vorstellen möchten.

Zu Beginn muss man natürlich erst einmal Bücher in Skipper-Books hinzufügen. Das funktioniert entweder über eine manuelle Suche, über die Eingabe der IBAN oder den Barcode-Scanner. Generelle Buch-Infos werden aus einem Katalog mit drei Millionen Büchern automatisch übernommen, zudem kann man weitere Details wie etwa eine Bewertung, ein Kommentar oder den Lesestatus manuell einfügen.

Start von Skipper-Books kann sich sehen lassen

Möglich ist es auch, Listen der eigenen Bücher anzulegen. So kann man jederzeit nachschlagen, welche Werke in einer Wunschliste stehen, welche Bücher man gerade verborgt hat und welche Bücher man bereits besitzt, aber noch nicht gelesen hat.

Was mir persönlich nicht so gut gefällt: In Skipper-Books dominiert ein blauer Hintergrund, dessen Zusammenhang zum Thema sich mir nicht ganz erschließt. Hier wäre eine deutlich farblosere Variante oder eine Möglichkeit für eigene Hintergründe wünschenswert. Eine weitere kleine Sache, an der die Entwickler der kostenlosen App noch arbeiten sollten: Der Hinweis auf doppelte Bücher erscheint erst, wenn man ein Buch zur Bibliothek hinzufügen will und nicht bereits beim Scan des Barcodes oder der Eingabe der IBAN. Wer unterwegs ist und keinen Empfang hat, muss die zeitaufwendigere manuelle Suche verwenden, um mögliche doppelte Inhalte zu finden.

Letztlich können wir aber festhalten: Auch wenn bereits bekannte Software, wie zum Beispiel Fantastic Library, mehr Funktionen bietet, kann sich Skipper-Books in der ersten Version durchaus sehen lassen – vor allem weil die Anwendung kostenlos geladen werden kann und auf Werbung verzichtet.

Der Artikel Skipper-Books: Einfache Verwaltung der eigenen Bücher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis zu 18 Stunden: Akku der Apple Watch hält „den ganzen Tag“

In den letzten Wochen und Monaten wurde viel über die Akkulaufzeit der Apple Watch spekuliert, gestern Abend hat Apple dann erstmals offizielle Zahlen genannt. Bei normaler Nutzung erreicht die Apple Watch eine Akkulaufzeit von bis zu 18 Stunden, Apple spricht von einer „All-Day“-Akkulaufzeit. Auf der Webseite der Apple Watch informiert Apple nun ungewöhnlich detailliert über die Tests der Akkulaufzeit und bei welcher Art der Nutzung...

Bis zu 18 Stunden: Akku der Apple Watch hält „den ganzen Tag“
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serverprobleme: App Store und iTunes nicht erreichbar [Update]

Aktuell kämpft Apple scheinbar mit Serverproblemen, was wir und zahlreiche Leser-Mails bestätigen können. Apple Dienste wie der App Store und iTunes sind derzeit schwer oder überhaupt nicht erreichbar.

Bildschirmfoto 2015 03 11 um 12.02.42 Serverprobleme: App Store und iTunes nicht erreichbar [Update]

iTunes spuckt hierbei Fehlermeldungen aus momentan nicht erreichbar zu sein, oder dass gewisse Apps nicht mehr verfügbar seien. Auch Entwickler beschweren sich über Serverproblemen mit iTunes Connect und TestFlight.

UPDATE: Nun hat Apple die Auszeit auch auf der Statusseite bestätigt. iCloud ist demnach ebenso betroffen.

Wie sieht es aktuell bei euch aus? Könnt ihr problemlos auf die Server zugreifen, oder erwarten euch ähnliche Fehlermeldungen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 11.3.15

Produktivität

Horizon Calendar Horizon Calendar
Preis: Kostenlos
Ping Meter Ping Meter
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Foto & Video

Tourou nagashi Photo Frame Tourou nagashi Photo Frame
Preis: Kostenlos

Finanzen

Soziale Netze

Collage for Facebook Collage for Facebook
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Wetter

Rain Info Rain Info
Preis: Kostenlos

Spiele

Barcelona vs Madrid Barcelona vs Madrid
Preis: Kostenlos
Orion Fighter Orion Fighter
Preis: Kostenlos
8bit Doves 8bit Doves
Preis: Kostenlos
Club Caveman Club Caveman
Preis: Kostenlos
Caveeg HD Caveeg HD
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diversity-Kampagne: Apple investiert 50 Millionen Dollar

50 Millionen Dollar über mehrere Jahre: Apple wirbt Frauen, Menschen aus sozialen und ethischen Minderheiten sowie Veteranen an.

Denise Young Smith, Worldwide Human Resources-SVP, gab dies in einem Interview mit Fortune bekannt. In einem weiteren Schritt der Diversity-Kampagne werden nun in den nächsten Jahren 50 Millionen US-Dollar in Non-Profit-Organisationen investiert. Diese vermitteln weibliche Angestellte, Kriegsveteranen und Bewerber aus sozialen und ethnischen Minderheiten an viele Tech-Firmen – auch an Apple.

denisesmith_1

40 Millionen Dollar sollen an den Thurgood Marshall College Fund gehen. Diese Organisation unterstützt 47 öffentliche Colleges in den USA historischer afroamerikanischer Colleges und Hochschulen, sogenannte HBCU. Weitere 10 Millionen bekommt das National Center for Women and Information Technology. Beide Organisationen werden Fortschritte bei bezahlten Praktika schaffen sowie Kontakte und bessere Unterrichtsräume realisieren.

Zu wenig Vielfalt, Tim Cook unzufrieden

Zusätzlich werden momentan mit hochrangigen Militärs Konzepte für ähnliche Starthilfen für Militärveteranen entwickelt. Grund für die Kampagne ist unter anderem ein Bericht über die ethnische Zugehörigkeit von Apple-Mitarbeitern von letztem August. 55 Prozent waren weiß, 70 Prozent Männer – und Tim Cook zeigte sich sehr unzufrieden mit den Zahlen. Dies soll sich also nun weitreichend ändern.

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitreichender Ausfall von Apple-Diensten - Aktualisierung

Auf Apples Statusseite ist kein Hinweis auf den weitreichenden Ausfall zahlreicher Apple-Dienste zu finden - obwohl seit Stunden das Entwicklerportal iTunes Connect, Login mit der Apple ID, Mac App Store, App Store, iTunes Store, iBooks Store, iCloud und Game Center nicht mehr zuverlässig funktionieren. In Apples Supportforen lassen sich massenhaft Nutzerbeschwerden finden, dass die genannten D...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: iPhone 6S mit Force Touch und in Pink

Nachdem die Force Touch Technologie bei der Apple Watch und auch beim neuen 13“ MacBook Pro sowie 12“ MacBook zum Einsatz kommt, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Apple diese Technologie auch beim iPhone zum Einsatz bringt. Schon beim iPhone 6S im Herbst dieses Jahres soll es soweit sein.

iphone6_test2

iPhone 6S mit Force Touch

Wie das Wall Street Journal berichtet, wird Apple die Force Touch Technologie beim iPhone 6S zum Einsatz bringen. Force Touch bringt eine neue Dimension von Interaktivität auf das entsprechende Gerät, bei dem es zum Einsatz kommt. Beim MacBook z.B. verfügt das Force Touch Trackpad über eingebaute Drucksensoren, welche es erlauben, überall klicken zu können, und eine haptische Rückmeldung, welche sich reaktionsschnell und einheitlich anfühlt. Es ist sogar möglich, die Empfindlichkeit des Trackpads zu personalisieren, indem man den benötigten Druck verändert, bei dem ein Klick registriert wird.

Das Force Touch Trackpad ermöglicht auch eine neue Geste namens Force Klick, ein Klick, gefolgt von einem tieferen Drücken, für Aufgaben wie beispielsweise eine Definition eines Wortes hervorzurufen, schnell eine Landkarte einzusehen oder einen flüchtigen Blick auf eine Dateivorschau zu werfen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Force Touch in Verbindung mit dem iPhone genannt wird. Immer mal wieder ist in der Vergangenheit ein Druckempfindlicher Sensor aufgetaucht, den Apple beim iPhone verbauen könnte. Dies würde auch gut zur Unternehmensphilosophie passen. Apple entwickelt eine Technologie und setzt diese zunächst bei einem Produkt ein. In der Folgezeit landet diese Technologie auch in den anderen Geräten. So startete Apple mit Multi-Touch beim iPhone, um es später auch bei den MacBooks zum Einsatz zu bringen.

Pink als Farboption

Darüberhinaus geht das Wall Street Journal auf eine neue Farboption ein, die Apple dem iPhone 6S spendieren könnte. Die Rede ist von der Farbe „Pink“. Derzeit soll Apple die Farbe Pink für das iPhone 6S testen. Ob es diese allerdings auch ins finale Produkt schafft, bleibt abzuwarten.

In den letzten Wochen sind bereits verschiedene Gerüchte rund um das iPhone 6S aufgetaucht. So hieß es, dass das Gerät über 2GB RAM verfügen und eine Apple-SIM beinhalten wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Apple erweitert Liste der Kooperationspartner

Apple hat seiner Apple Pay Webseite aktuell um 13 neue Einzelhändler erweitert und die Gesamtzahl, der mit Apple Pay kompatiblen Händler, auf 61 angehoben. Unter den 13 neuen Marken befindet sich auch Coca-Cola, wie Tim Cook während der vergangenen Keynote bereits angesprochen hatte und sich dabei auf Warenmaschinen konzentrierte.

Bislang sind dortzulande etwa 40.000 Warenmaschinen aufgestellt, weitere 60.000 werden im Laufe dieses Jahres folgen und zahlreichen Apple-Kunden den Bezahlvorgang mit Apple Pay erleichtern.

apple pay 564x365 Apple Pay: Apple erweitert Liste der Kooperationspartner

Apple arbeitet außerdem an der Einbringung des Apple Pay Services in zahlreichen Apps. Darunter wurden gestern auch Kickstarter und Gamestop als Kooperationspartner genannt, die nun auch eine Bezahlung via Apple Pay akzeptieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: wir verlosen 5 Promo Codes für “Stickman Tennis 2015”

Am gestrigen Tag haben wir euch Djinnworks neues Stickman Tennis 2015 (AppStore) vorgestellt. Das neue Strichmännchen-Tennisspiel konnte uns überzeugen und bietet spaßiges Gameplay auf dem Tennisplatz.

Der Download ist mit 0,99€ als Universal-App nicht wirklich teuer. Wer es aber noch etwas günstiger haben möchte, sollte jetzt weiterlesen. Denn in Zusammenarbeit mit dem Entwickler verlosen wir 5 Promo Codes. Wie ihr teilnehmen könnt?

Schicke uns einfach eine Email mit dem Betreff “Stickman Tennis 2015” an gewinnspiel@iplayapps.de.

Einsendeschluss ist der 13.3.2015 um 18 Uhr. Die Gewinner werden umgehend danach gezogen und erhalten dann einen Promo Code per Mail zugeschickt. Die Daten werden weder weitergegeben noch über das Gewinnspiel hinaus ausgewertet oder gespeichert und lediglich zur Zustellung des Gewinnes verwendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noizio · Ambient Sound Equalizer zum Relaxen

noizioGegen Ende des letzten Jahres bin ich durch Jürgen auf Noizio aufmerksam geworden. Bei dieser kostenlosen (Menüleisten-)App handelt es sich um einen Ambient Sound Equalizer, der über aktuell 10 verschiedene Hintergrundgeräusche wie Regen, Wind, Lagerfeuer oder Meeresrauschen zum Relaxen auffordert. Dazu lässt es sich auch sehr produktiv arbeiten. Das Ganze funktioniert erstaunlicherweise wirklich sehr gut. Man mixt seine favorisierten Geräusche, stellt die Intensität ein, Kopfhörer auf und los gehts. AirPlay und ein Autopause Timer sind ebenfalls integriert. Bildschirmfoto 2015-03-10 um 23.31.14Bildschirmfoto 2015-03-10 um 23.32.13 Einen kleine Wehrmutstropfen gibt es dennoch:
Da der Entwickler von Noizio von der Krim in der Ukraine stammt, gegen die bekanntlich von Seiten der EU und USA Sanktionen verhängt wurden, ist die App aus dem App Store geflogen. Das hat zur Folge, dass die iOS App derzeit gar nicht mehr verfügbar ist und die OS X App ausschließlich über Dropbox verteilt wird.
Hey there. Our account is temporarily locked on the Appstore, due to the fact that it was opened in the Crimea, Ukraine. We apologize for any inconvenience. The application file is available for download from Dropbox.
OS X 10.8 Mountain Lion wird zur Installation vorausgesetzt. -> http://noiz.io
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snowden: CIA versucht seit Jahren Hintertüren in iOS und OS X einzubauen

Der US-Geheimdienst CIA versucht offenbar seit Jahren Apples Sicherheitsmaßnahmen bei seinen Betriebssystemen iOS und OS X auszuhebeln. Aus Dokumenten des Whistleblowers Edward Snowden geht hervor, dass Apple spätestens ab 2010 versucht hat, die Verschlüsselung von Apples Firmware der A4-Prozessoren zu knacken. Auch den Kernel des Betriebssystems OS X versuchte die CIA mit einem Keylogger zu infiltrieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CIA versucht seit Jahren, Apple Geräte auszuspionieren

CIA Logo

Was die NSA kann, kann die CIA schon lange: So oder so ähnlich lesen sich die neuesten Dokumente in den Enthüllungen von Edward Snowden. Seit Jahren versucht die CIA, in Apple Devices rein zu kommen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: 23 Firmenübernahmen in den letzten 15 Monaten

Apple hat in den vergangenen 15 Monaten 23 Unternehmen aufgekauft. Diese Zahl nannte CEO Tim Cook auf der diesjährigen Apple-Aktionärsversammlung, die gestern in der Konzernzentrale in Cupertino stattfand.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch mit 8 GB Speicher

Apple Watch Sport in Spacegrau

Die Apple Watch kommt mit 8 GB Speicher, wie jetzt bestätigt wurde. Allerdings kann man diesen nicht beliebig nutzen. Der Großteil steht für Apps zur Verfügung. Über wie viel Speicher verfügt die Apple Watch? Antwort: 8 GB. Diese 8 GB Speicher sind mehr als bei vielen Android-Konkurrenzprodukten, aber nicht viel, wenn man an iPads mit 128 GB Speicher denkt. Wer per Niedrigstrom-Bluetooth-4-Verbindung seine gesamte Musiksammlung aber sowieso auf die Apple-Smartwatch streamen kann, der muss nicht zwangsläufig alle 8 GB mit Kopien von Musikdateien bespielen. Das dachte man sich wohl bei Apple, weshalb es heißt, dass man lediglich 2 GB Musik (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch mit 8 GB Speicher appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eierlegende Wollmilchsau: USB 3.1C zu Lightning-Adapter mit 128 GB Speicher

usb-32-adapterMit PK K’isauve lässt sich auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo der zumindest laut seinen Erfindern schnellste USB-Stick der Welt vorbestellen. Das multifunktionale Flash-Speicher-Kit soll von September an auch mit USB 3.1C verfügbar und damit mit Apples neuem MacBook kompatibel sein. Der PK K’isauve SSD 3.1C bietet dann 128 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch wird acht Gigabyte internen Speicher besitzen

Nach bestätigten Informationen von 9to5mac wird die Apple Watch über acht Gigabyte internen Speicher verfügen. Dieser besitzt für Musik und Fotos ein festes Quota an verfügbarem Platz. So lassen sich neben zwei Gigabyte Musik rund 75 Megabyte an Fotos lokal auf der Uhr speichern. Diese Medien stehen anschließend unabhängig von einem verbunden iPhone zur Verfügung....

Apple Watch wird acht Gigabyte internen Speicher besitzen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C am neuen MacBook: Möglichkeiten und Herausforderungen

Apple überraschte beim neuen 12-Zoll-MacBook mit einer noch kaum verbreiteten Anschlussart: USB Typ C. Schnell kamen Fragen über die Funktionsweise der USB-Variante auf und was man als Anwender alles braucht, um Displays oder USB-Sticks mit dem Gerät zu verwenden. Der USB-C-Anschluss ist etwa so groß wie die von iPhone und iPad bekannte Lightning-Öffnung und vereint eine Vielzahl von Übertragu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang HD

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang ist eine leistungsstarke, einfach zu bedienende Anwendung zu verwenden, um Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, solaren Mittag, Dämmerung, Dämmerung, Tageslicht Summe zu berechnen.
Die App zeigt nicht nur die Informationen für den aktuellen Tag, kann aber auch jeden Tag in die Vergangenheit oder Zukunft zu berechnen. Sonnenaufgang und-untergang nutzt iPhone oder iPod touch die Fähigkeit, sich selbst zu finden, um die Längen-und Breitengrad für seine Berechnungen zu bestimmen, so dass Sie nicht haben, um eine Stadt oder Standort zu wählen – es ist die automatische. 
 
 Zusätzlich zur Verwendung der aktuellen Position.
Sonnenaufgang und-untergang hat eine in sich geschlossene Liste von Orten aus der ganzen Welt für die Anzeige von Zeiten für andere Orte. Bei der Verwendung von Standorten aus der Datenbank, können Sonnenaufgang und-untergang ohne WiFi, Mobilfunk oder GPS-Signal zu betreiben. 


FEATURES

- Support Universal

- Support Retina Display
- Animierte Hintergrund
- Verwenden Sie das aktuelle Datum, oder wählen Sie einen benutzerdefinierten Zeitraum 
 – Wählen Sie einen Ort aus einer riesigen Liste der Städte
- Automatisch basierend auf GPS-Zeit-Zone berechnet
- Wählen Sie einen Ort aus Weltkarte
- Speichern Sie benutzerdefinierte Speicherorte, einschließlich der Länge, Breite und Zeitzone

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: Derzeit Verbindungsprobleme in iTunes und den App Stores

Euren vielen Zuschriften nach zu urteilen kommt es derzeit bei vielen Nutzern zu Problemen mit dem iTunes-, iBook- und App Store. Aufrufe von Apps und anderen Medien werden verstärkt mit “Diese Seite steht vorübergehend nicht zur Verfügung” oder auch “Ihre Anfrage beim iTunes Store konnte nicht fertiggstellt werden” quittiert. Falls euch dieser Fehler ebenfalls betrifft […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Schrittzähler des iPhones deaktivieren

Seit dem iPhone 5s verbaut Apple in den iPhones neben dem Hauptprozessor einen Koprozessor. Auch im iPad Air 1 und 2 sowie im iPad mini 2 und 3 hat Apple einen Koprozessor verbaut. Dieser Koprozessor ist in der Lage, die Bewegungen des Nutzers zu messen.

Mit iOS 8 hat Apple zudem die App «Health» vorgestellt: Diese App sammelt die Gesundheits-Daten des Nutzers. Der Nutzer erhält so, auf Wunsch, einen Überblick über die Gesundheits-Daten, die das iPhone über ihn gesammelt hat.

Unter iOS 8 war es bislang nicht möglich, den Schrittzähler des iPhones zu deaktivieren. Somit sammelte das Gerät auch dann Daten, wenn der Nutzer dies gar nicht wünschte.

Schrittzähler deaktivieren: So gehts

Mit iOS 8.2 ist es nun möglich, den Schrittzähler zu deaktivieren.
Um dies zu tun, müssen die folgenden Schritte unternommen werden:

  1. Die App «Einstellungen» öffnen und den Menu-Punkt «Datenschutz» auswählen
  2. Die Kategorie «Bewegung & Fitness» öffnen
  3. Im Menu-Punkt «Bewegung & Fitness» kann der Nutzer auswählen, ob der Koprozessor weiterhin die Bewegungsdaten sammeln soll. Zudem kann der Nutzer bestimmen, welche Apps auf die Bewegungs-Daten zugreifen können.
Einstellung, um den Schrittzähler zu deaktivieren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 12 Uhr günstiger: Belkin Thunderbolt 2 Dock & Anker Tastatur

Um 12 Uhr verstecken sich unter den Amazon-Blitzangeboten gleich zwei echte Highlights zum Sonderpreis.

Anker Ultra Kompakte Wireless Bluetooth Tastatur: Das Bluetooth-Keyboard kann mit iPhone, iPad, iPod, aber auch mit Mac bzw. PC gekoppelt werden. Der Akku läuft bis zu sechs Monaten, die Sondertasten sind praktisch.

hier ab 12 Uhr im Blitzangebot

Belkin Thunderbolt 2 Express-HD-Dock: Das Multi-Anschluss-Zubör für alle, die ihren Mac mit vielen Geräten koppeln möchten. Monitor, externe Festplatte, Drucker und mehr – alles geht mit extraschnellen Durchsatzraten. Auch ein Thunderbolt-Kabel findet sich im Lieferumfang.

hier ab 12 Uhr im Blitzangebot

Belkin Thunderbolt Dock

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-Kampagne: 140.000 Dollar für bellendes Portemonnaie

Kickstarter-Kampagne: 140.000 Dollar für bellendes Portemonnaie

"Smarte" Objekte liegen bei Crowdfunding-Projekten weiterhin voll im Trend: Eine Geldbörse mit Alarmfunktion hat bereits das Mehrfache der angestrebten Summen erreicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: App Store hat wohl massive Probleme und ist daher down

[Update: Der App Store steht wieder zur Verfügung. Mittlerweile funktioniert er wieder.] Derzeit lassen sich keine Apps in iTunes beziehungsweise über den App Store herunterladen. Alles was der Kunde zu sehen bekommt, ist eine Fehlermeldung mit der Nachricht "Diese Seite steht vorübergehend nicht zur Verfügung". Wann der Dienst wieder verfügbar ist, steht noch nicht fest. Es ist allerdings schwer anzunehmen, dass Apple mit Hochdruck daran arbeitet, denn so gehen dem Unternehmen jede Menge Einnahmen flöten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Dungeon Hunter 5” im Gameplay-Video

“Dungeon Hunter 5” im Gameplay-Video

Am morgigen Spiele-Donnerstag erscheint Gamelofts Dungeon Hunter 5 im AppStore. Als kleinen Vorgeschmack auf den fünften Teil der beliebten Hack’n’Slay-Action-Adventure-Reihe haben wir bereits heute ein Gameplay-Video für euch, in dem wir euch die ersten gut 20 Minuten des F2P-Games zeigen. Zum morgigen Release gibt es dann natürlich auch noch ein umfangreiches Review zu Dungeon Hunter 5.

Jetzt aber erst einmal Bühne frei für unser Gameplay-Video:

Übrigens: im neuseeländischen AppStore ist Dungeon Hunter 5 bereits erschienen. Wer also über einen dortigen iTunes-Account verfügt, kann das Spiel bereits jetzt kostenlos herunterladen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausgemachte Sache: Force Touch erreicht das iPhone

iphone-werbeclip-500Apple wird die Force Touch-Technologie auch in eine der kommenden iPhone-Generationen integrieren. Dies schreibt das Wall Street Journal heute und bestätigt damit eine Prognose, die bereits bei der Erstvorstellung der Apple Watch im September die Runde machte und sich nach der Einführung des neuen MacBooks geradezu aufdrängt. Das ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C: LaCie stellt externe Festplatte mit neuem Anschluss vor

Im Porsche-Design möchte Seagate-Tochter LaCie künftig eine neue externe Festplatte auf die Schreibtische so mancher Apple-User bringen. Der externe Speicher trägt den Namen “Mobile Drive” und ist mit 500 GByte, 1TB oder auch 2 TByte Kapazität verfügbar und bietet seinen Nutzern den neuen USB-C Anschluss, der nun auch im aktuellen 12″-MacBook Verwendung findet.

Porsche Mobile 3 4 CTYPE 564x403 USB C: LaCie stellt externe Festplatte mit neuem Anschluss vor

Während die kleine 500 GByte Version 180 Gramm auf die Waage bringt, wiegen die beiden großen Modelle 240 Gramm. Zwischen 1,1 bis 1,5 Zentimeter bieten die verschiedenen Varianten in der Dicke.

Über einen ebenfalls im Lieferumfang enthaltenen Adapter kann die Festplatte auch an andere USB-Eingänge angesteckt werden. Durchaus praktisch den Adapter gleich beizulegen, da besonders jetzt am Anfang die wenigsten ein USB-C kompatibles Gerät bereitstellen können. Wer sich also vielleicht in Bälde das neue MacBook kaufen möchte, der kann getrost zur neuen USB-Typ-C Platte greifen, um auch für die Zukunft gerüstet zu sein. Ein Preis steht bislang leider noch nicht fest.

Porsche Design MBA 564x403 USB C: LaCie stellt externe Festplatte mit neuem Anschluss vor

Ein Schwachpunkt hat die ganze Geschichte mit den neuen USB-Standards jedoch. Und zwar sind wir dann beim Thema “MacBook Aufladen” angekommen und müssen feststellen, dass der USB-Eingang auch zum Aufladen des MacBooks genutzt wird, wenn der Akku mal wieder seinen Geist aufgibt. Mal schnell auf die Festplatte zugreifen, während das MacBook gerade frische Energie tankt ist demnach nicht realisierbar. Für 90 Euro kann man diesem Problem mit einem Multiport-Adapter entgegenwirken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple veröffentlicht Größen-Guide für seine Smartwatch

Am Montag hat Apple auf der „Spring Forward“-Veranstaltung nicht nur das neue MacBook vorgestellt, sondern auch detaillierte Informationen zur Apple Watch bekannt gegeben. Neben den Preisen und ersten Angaben zu den technischen Spezifikationen von Apples Smartwatch hat der iPhone-Hersteller nun auch einen Größen-Guide veröffentlicht. Dank diesem können die Originalgrößen der Uhren aufgerufen werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook mit Zwölf-Zoll-Retina-Display angekündigt – wie ist Ihr erster Eindruck?

* Bin begeistert * Ganz gut * Geht so * Bin enttäuscht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage zum neuen Zwölf-Zoll-Retina-MacBook

Im April bringt Apple ein neues MacBook-Modell mit Zwölf-Zoll-Retina-Display auf den Markt. Es ist leichter und dünner als das MacBook Air, kommt ohne Lüfter aus, wird in Gold, Silber und Spacegrau angeboten und verfügt über moderne Prozessoren sowie ein neu entwickeltes Trackpad mit Drucksensoren und haptischem Feedback.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PowerUp 3.0 | kreatives Gadget für Jung & Alt

Bluetooth Papierflugzeug Gadgets
PowerUp ist ein Smartphone gesteuertes Gadget, das wir ohne kickstarter.com wahrscheinlich nie zu Gesicht bekommen hätten. Der Bausatz mit Bluetooth App Anbindung, gibt selbstgebauten Papierflugzeugen einen Antrieb und die Möglichkeit, das Modell im Raum zu steuern. Meiner Meinung nach das perfekte Spielzeug für Technik interessierte Kinder und jung gebliebene Väter.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FREAK-Attack: Apple schließt Sicherheitslücke in OS X, iOS und beim Apple TV

In der vergangenen Woche wurde eine Sicherheitslücke bekannt, mit der sich die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselungen von Netzwerkverbindungen knacken lässt, sodass die übertragenen Daten manipuliert und mitgelesen werden können. Schuld waren absichtlich schwache Algorithmen, die durch US-Gesetze in den 90er-Jahren eingesetzt werden mussten. Die FREAK-Attack-Lücke...

FREAK-Attack: Apple schließt Sicherheitslücke in OS X, iOS und beim Apple TV
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Googles Kalender-App fürs iPhone ist fertig

Googles Kalender-App fürs iPhone ist fertig

Der schon seit November angekündigte Terminplaner im Android-Lollipop-Look steht nun zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CIA soll an gehackten Xcode- und OS-X-Installer-Versionen gearbeitet haben

Wie aus einem neuen Bericht hervorgeht, soll die CIA schon seit Jahren versuchen, die Sicherheitsmaßnahmen in OS X unterwandert zu haben. Dafür soll sogar versucht worden sein, eine gehackte Version von Xcode unter die Entwickler zu bringen.

Aus einem Bericht von The Intercept geht hervor, dass die CIA seit Jahren versucht, die Sicherheit in OS X zu untergraben. Angeblich soll der US-Geheimdienst mit einer gehackten Version von Xcode und einem modifizierten Update-System für OS X gearbeitet haben, um Anwendern ungewollte Software unterzujubeln.

Ziel der gehackten Ausgabe von Xcode sei möglicherweise gewesen, Daten von Macs und iOS-Geräten auszulesen, die andernfalls nicht zugänglich bzw. verschlüsselt wären. Was der Bericht allerdings offen lässt, ist, wie genau die CIA vorgegangen ist und ob das Unterfangen erfolgreich war. Allerdings müsse man davon ausgehen, dass die Versuche der CIA, die Sicherheitsmaßnahmen zu umgehen, ein fortschreitender Prozess sei.

Zwischen Regierungsbehörden und Technologie-Unternehmen in den USA gibt es ohnehin ein angespanntes Verhältnis. So wurde 2013 bekannt, dass die NSA ein PRISM genanntes Programm ins Leben rief, an dem sich beispielsweise auch Apple und Google beteiligten. Beide Unternehmen dementierten, zum Spielball der Geheimdienste geworden zu sein und haben in der Folge ihre Sicherheitsrichtlinien weiter verschärft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: Neues Reservierungssystem für Apple Watch Verkaufsstart

Die Fakten liegen mittlerweile auf dem Tisch. Die Apple Watch kostet zwischen 399 Euro und 18.000 Euro. Ab dem 10. April können die Geräte für den Verkaufsstart am 24. April vorbestellt werden. Auch wenn die Apple Watch erst in wenigen Wochen in den Handel gelangt, laufen die Vorbereitungen bei Apple längst auf Hochtouren. Unter anderem bereitet der Hersteller ein neues Reservierungssystem für die Apple Watch vor, welches in den Apple Stores zum Tragen kommen wird.

apple_Watch_if_design

Der Service „Reservieren und Abholen“ für die Apple Watch wird sich zum Pendant für das iPhone unterscheiden. Beim iPhone ist es z.B. der Fall, dass Kunden das iPhone online aussuchen und bezahlen können. Anschließend kann das Gerät bei einem örtlichen Apple Store abgeholt werden, so 9to5Mac.

Das neue System für die Apple Watch unterscheidet sich dahingehend, dass sich Kunden eine bestimme Uhren-Armbandkombination online reservieren können, um diese im Apple Store näher zu betrachten. Erst dann erfolgt der Kauf. Vorbestellungen der Apple Watch werden, wie eingangs erwähnt, ab dem 10. April entgegengenommen. Ab diesem Zeitpunkt wird Apple die Apple Watch bereits in den Retail Stores ausstellen.

Während der zwei Wochen bis zum Verkaufsstart haben Kunden bereits die Möglichkeit, sich vor Ort mit dem Produkt vertraut zu machen, es anzuprobieren und sich für ein Modell zu entscheiden. Weitere personalisieirte Neuerungen im Bezug auf die Apple Watch sollen folgen. Zudem werden Apple Store Mitarbeiter schon jetzt angehalten, interessierte Kunden auf eine neue „Favoriten-Funktion“ im Apple Online Store hinzuweisen. Kunden haben die Möglichkeit, näher in Frage kommende Apple Watch Modelle als Favorit zu markieren und diese zu vergleichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store macht Probleme, App-Downloads streiken

Apple: iTunes Store macht Probleme, App-Downloads streiken

Apple scheint momentan größere technische Schwierigkeiten bei seinen App- und Inhalteläden zu haben: Es kommt regelmäßig zu Fehlermeldungen und Downloadabbrüchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Kalender App für das iPhone veröffentlicht

Google

Im App Store gibt es wahrlich mehr als genug Kalender Apps, anscheinend scheint der Kuchen aber sehr groß zu sein. Google nimmt nun auch am Tisch platz und präsentiert seine eigene App für das iPhone.

Google macht den nächsten Schritt und präsentiert die Kalender App. Nicht, das es uns an Apps mangelt. Schaut man sich den App Store an wird man schnell von hunderten Apps erschlagen. Was macht die google App also aus? Sie orientiert sich sehr stark an die bereits veröffentlichte Andriod App und gerade für die User von Gmail ist diese App interessant. Dennoch lässt sich diese App mit allen Kalendern verknüpfen. Sie sperrt weder den Exchange noch yahoo oder den iCloud Kalender aus.

Die google Kalender-App bietet eine Terminübersicht inklusive verknüpfter Fotos oder Ausschnitten von Karten und übernimmt Termine direkt aus Gmail wie zum Beispiel Flugbuchungen oder Konzerte. Für die Eingabe neuer Termine direkt über die App bietet Google eine Art “intelligente” Unterstützung an, es werden Vorschläge gemacht für den Titel, Ort oder teilnehmende Personen.

Wann das ganze für das iPad herauskommt, darüber wird geschwiegen.

Die App für das iPhone kann kostenfrei aus dem App Store geladen werden und ist knapp 40 MB groß.

Google Kalender Google Kalender
Preis: Kostenlos

Also, runterladen und Feedback in die Comments! Ich mag nicht der einzige sein der sie testet

via; via

The post Google Kalender App für das iPhone veröffentlicht appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CIA wollte jahrelang das iPhone knacken

US government has filed a sealed criminal complaint against Edwar

Speziell in den USA ist das iPhone wirklich sehr stark vertreten und man hat es beim CIA eindeutig auf diese Geräte abgesehen. Laut einer neuen Veröffentlichung von Edward Snowden hat man sich jahrelang damit beschäftigt, Hintertüren in die Betriebssysteme von Apple zu verbauen und es ist den Hackern tatsächlich gelungen eine modifizierte Version von Xcode und eines OS X-Updates zur Entwickeln, die es ermöglichen verschiedene Daten abzugreifen. Ob diese Programme nun im Umlauf sind, kann man derzeit nicht sagen.

Apple macht es der CIA schwer
Wenn man sich die Entwicklung und den Bericht darüber genauer ansieht, kann man feststellen, dass Apple es den Hackern nicht gerade einfach gemacht hat, um auf die Geräte zu kommen. Viele Verschlüsselungen von Apple sind bis jetzt noch nicht geknackt worden und man versucht weiterhin kompletten Zugriff das iPhone und das iPad zu erhalten. Aus diesem Grund hat man auch Tim Cook gebeten, die Sicherheitsmechanismen unter iOS zu entschärfen. Cook hat diesen Vorschlag aber abgelehnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toller Datentarif: 3 GB im Telekom-Netz mit LTE nur 9,99 Euro

Bei Crash-Tarife gibt es heute ein tolles Angebot aus dem Telekom-Netz, das sich perfekt für alle iPads oder Surfsticks eignet.

Businessman pushing 4g

In der Vergangenheit haben wir euch ja schon häufiger günstige Datentarife im Vodafone-Netz vorgestellt, bei denen auch LTE mit inbegriffen war. Deutschlandweit hat die Telekom aber weiterhin das beste Netz, das wurde erst vor wenigen Wochen im Connect-Netztest bestätigt. Das einzige Problem: Wirklich gute Angebote bei der Telekom sind so selten wie Niederlagen des FC Bayern München. Das hängt möglicherweise sogar mit der Trikotwerbung zusammen.

  • Internet Flat 3.000 mit LTE für 9,99 Euro (zum Angebot)

Wer unbedingt in das Telekom-Netz möchte, sollte heute bei Crash-Tarife vorbeischauen. Dort gibt es die Internet Flat 3.000 mit 3 GB Daten-Volumen für nur 9,99 Euro statt 19,99 Euro im Monat. Die Leistung kann sich durchaus sehen lassen: Im LTE-Netz der Telekom wird eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s für euch freigeschaltet. Die Ersparnis von 240 Euro ist an einen 24-monatigen Vertrag gekoppelt.

Leider gab es bei einigen vorherigen Aktionen bei Crash-Tarife immer mal wieder Probleme mit der Webseite, die dem Ansturm nicht gewachsen war. Wir hoffen, dass es heute etwas runder läuft und ihr euch den Datentarif bei Interesse sichern könnt, anscheinend ist die Stückzahl beschränkt. Wer viel mit dem iPad oder MacBook unterwegs ist und unterwegs schnell surfen will, ist hier jedenfalls genau richtig.

Der Artikel Toller Datentarif: 3 GB im Telekom-Netz mit LTE nur 9,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Die ersten Docks und Ständer

DER Zubehör-Hit 2015 steht hiermit fest – es sind Ständer für die Apple Watch, in denen Ihr die Uhr nachts aufladen könnt.


Nachdem die Watch jede Nacht in ihr “Strom-Bettchen” muss, werden ab sofort wohl täglich neue Ständer angekündigt. Den Anfang macht der Griffin WatchStand. Nach Meinung der Herstellers ist “die elegante Ladestation der sichere Ort zu Hause zum Laden von Apples neuem Schmuckstück, sobald diese vom Handgelenk genommen wird”.

Griffin WatchStand

Die Säule verbirgt im Inneren das Apple-Ladekabel. Zum Laden legt Ihr die Uhr auf den magnetischen Ladehalter an der Spitze der Säule. Hier ist sie nachts gut untergebracht und kann sich regenerieren. Auf dem Sockel bringt Ihr auch noch das dazugehörige iPhone unter – fast schon ein Apple-Altar. Die Griffin-Säule erscheint im Sommer für 30 Euro.

Eine weitere Ladestation ist das HEDock, ein Alu-Ständer mit Magnethalterung, den Ihr jetzt für 29 Dollar (27 Euro) vorbestellen könnt.

HEDock

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Car Hauptthema auf Aktionärstreffen

Gestern kamen stimmberechtigte Apple-Aktionäre zum jährlichen Treffen in Apples Hauptsitz in Cupertino zusammen. Auf dem Treffen wurden unter anderem alle von Apple eingebrachten Anträge von Aktionären verabschiedet, wobei die Kompensationen für Apples Führungsteam relativ hohe 25,37 Prozent an Nein-Stimmen kassierte. Zentrales Thema auf dem Treffen waren dieses Mal die Gerüchte über ein Apple...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Griffin-Watchstand für Apple Watch & iPhone

Für die neuen Apple Geräte gibt es nun auch passendes und vor allem auch ziemlich schickes Zubehör. So führt LaCie ab dem zweiten Quartal 2015 ein Update der im Porsche Design erstrahlenden mobilen Festplatte ein. Es handelt sich hierbei um eine neue USB-C Festplatte, die unter anderem für das neue Apple MacBook konzipiert wurde. Apple Watch Fans und künftige Besitzer können sich zudem auf den neuen Watchstand von Griffin freuen. Hier werden die Apple Watch und auch das Apple iPhone ordentlich in Szene gesetzt.

watch stand 564x426 Neuer Griffin Watchstand für Apple Watch & iPhone

Der Griffin Watchstand fungiert als Stand und auch Ladestation für die unterstützen Apple Geräte. Mittels USB-Kabel wird der Stand beispielsweise an einen Computer angeschlossen und versorgt kurzerhand die Geräte mit Strom. Knapp 30 US-Dollar soll der neue Griffin-Stand kosten. Ein Verkaufsstart ist bisher noch nicht bekannt. In einem Video kann das neue Apple-Accessoire jedoch bereits bestaunt werden. Das Apple iPhone wird im Sockelbereich des Wachtstands positioniert, während die Uhr am Kopf angebracht wird. Beide Geräte können gleichzeitig mit Strom versorgt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Städtebausimulation für den Mac: "Cities: Skylines"

Paradox Interactive hat mit "Cities: Skylines" eine neue Städtebausimulation auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Numi 2 nur 0,99 €

Numi kombiniert wie mit Zauberhand Berechnungen und Text, und ermöglicht es Ihnen, Ihre Berechnungen mit anderen Numi-Benutzern zu teilen. 

So funktioniert’s. Geben Sie Text ein, oder kopieren Sie ihn einfach rein. Sie können z.B. etwas wie das eingben:

50 Apps * $1.99 jede + 3 Apps * $4.99 + Photoshop für $600 

Numi berechnet alle Zahlen für Sie und zeigt das Ergebnis auf der rechten Seite an. Natürlich kann Numi viel komplexere Berechnungen als das obere Beispiel anstellen. Sie müssen nichts noch einmal schreiben, egal ob Text, Zahlen oder Kommentare, Numi versteht alles automatisch und berechnet, was Sie schreiben. 

Neue Features in Version 2:

— Zwei Modi: Sie können zwischen dem Dockmodus und dem Menüleistenmodus wählen. 

— Konfigurierbare Genauigkeit: Numi verwendet die maximale verfügbare Genauigkeit bei Berechnungen. Sie können die Anzahl der angezeigten Dezimalstellen einstellen.

— Neue Funktionen: Die Anwendung unterstützt ein vollständiges Set von arithmetischen und trigonometrischen Funktionen. Spezialoperationen für den besseren Umgang mit Prozentwerten sind ein großes Plus. 

— Variablen: Automatisieren Sie Ihren Berechnungs-Workflow. Verwenden Sie Variablen für automatischen Wiederberechnungen und bequemere Kalkulationen ohne, dass Sie neue Werte eingeben müssen. 

— Globaler Shortcut: Mit dem globalen Shortcut können Sie die App schnell öffnen und Zeit sparen. So sind alle Ihre Berechnungen immer in Reichweite.

— Zugängliche Ergebnisse: Alle Ihre Ergebnisse können Sie mit nur einem Klick kopieren. Wenn Sie Text von Numi in eine andere Anwendung kopieren, werden die Ergebnisse auch kopiert. 

— Einstellbare Schriftarten: Wählen Sie Schriftarten, die Ihnen gefallen, für jeden Modus. 

Alle Features: 

— Autospeichern: Sie verlieren Ihre Berechnungen nicht, wenn Sie das Programm schließen. Alle Ihre Berechnungen werden automatisch nach dem Schließen gespeichert und wieder geladen, wenn Sie das Programm wieder starten.

— Auto-Format: Das Programm formatiert Text, Berechnungen und Ergebnisse automatisch und garantiert somit bessere Anzeige und Lesbarkeit.

— Endergebnisse: Die Endergebnisse für alle Berechnungen werden automatisch wiederberechnet. Wenn Sie ein Gesamtergebnis wollen, schreiben Sie einfach “Gesamtergebnis”. 

— Alle Text-Features: Fügen Sie Kommentare oder Titel direkt in Ihre Berechnungen ein. Numi kommt mit all den Vorzügen eines Texteditors: Kopieren, Einfügen, Zurück und schneller Navigation. 

— Optimiert für Retina-Displays.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Dmitry NIKOLAEV
Preis: 9,99$ 0,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Glances im Video: Wie die Navigation der Apple Watch verwirrt

glance-fZwar konnten auch auf Apples europäischer Satelliten-Veranstaltung in Berlin die ersten funktionsfähigen Modelle der Apple Watch begutachtet werden, den amerikanische Kollegen scheint aber weit mehr Zeit zum Filmen der frühen Vorab-Exemplare zu Verfügung gestanden zu haben. Ein Umstand, der uns dazu motiviert die folgende Video-Empfehlung ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone Kissen

iGadget-Tipp: iPhone Kissen ab 9.95 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Schläft sich wesentlich bequemer als auf einem echten iPhone. ;-)

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Update für Web-Suite SeaMonkey

Die kostenlose Web-Suite SeaMonkey ist in der Version 2.33 (66,7 MB, Deutsch) erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone beim Discounter: Wird das Apple Smartphone nun zur Ramschware?

Das iPhone 6 ist ein teures Gerät und erfreut sich großere Beliebheit - beim iPhone 5c scheint das etwas anders zu sein. Der Discounter Hofer und österreichische Ableger von Aldi Süd bietet das Plastik-Smartphone ab dem 19. März in seinen Filialen - aber nicht gerade zum Billig-Preis. Somit handelt es sich beim iPhone 5c um das erste iPhone, das über den Discounter Aldi beziehungsweise Hofer angeboten wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Düstere Mordfälle unter iOS

Düstere Mordfälle unter iOS

Im Adventure "The Detail" hält der Look des Film Noir Einzug auf Apples Mobilgeräte – was ganz schön spannend sein kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple steckt 50 Millionen US-Dollar in Diversitätskampagnen

Apple

Der iPhone-Hersteller will über mehrere Jahre versuchen, mehr Vielfalt in die High-Tech-Industrie zu bringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes und App Store mit massiven Problemen

headerBevor ihr uns hier mit E-Mails überrollt: Der iTunes Store wie auch der App Store leiden momentan unter massiven Problemen. Die Übersichtsseiten funktionieren zwar noch aber einzelne Artikel sind mittlerweile längere Zeit schon nicht aufrufbar. Apples Systemstatus zeigt derweil fröhlich grüne Lämpchen an und sieht keinerlei ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EatSmarter: Kostenlose iPhone-App mit über 100.000 Rezepten

Die Gratis-App EatSmarter bringt euch wirklich tolle Rezepte auf das iPhone.

EatSmarter

Ihr wisst noch nicht genau was ihr heute kochen sollt? Neben der empfehlenswerten Chefkoch-App ist auch EatSmarter (App Store-Link) ein Blick wert. Der Gratis-Download steht schon seit 2011 im App Store bereit, bisher war mir EatSmarter aber kein Begriff.

Auch EatSmarter ist eine Plattform rund ums Kochen, die die Rezepte per App verfügbar macht. Ob Low Carb, vegetarisch oder vegan – hier ist für jeden etwas dabei. Insgesamt gibt es “nur” rund 100.000 Rezepte, die ihr per Suchfunktion mit diversen Filtern aufspüren könnt oder über die Startseite die verschiedenen Kategorien ansteuert.

Viele exklusive Rezepte

Ein ganz klarer Vorteil von EatSmarter ist die Tatsache, dass es viele Exklusiv-Rezepte gibt. Hier ist neben der Angabe der Zutaten auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit professionelle Fotos dabei. Die Rezepte sind verständlich beschrieben, auch die hochwertigen Fotos regen zum Nachkochen an.

Alle Zutaten können auf eine Einkaufsliste gepackt werden, auch lässt sich das iPhone sperren, so dass der Ruhezustand deaktiviert wird. Weiterhin könnt ihr favorisierte Rezepte im Kochbuch hinterlegen, auch das Versenden oder Teilen ist kein Problem.

Die EatSmarter-App ist für das iPhone 6 angepasst und in einem einfachen, aber wirklich hübschen Layout verfügbar. Besonders die exklusiven Rezepte sind sehr empfehlenswert. Der Download ist komplett kostenfrei und verzichtet auf Werbung. EatSmarter würde ich als Mischung aus Chefkoch und den hochwertigen Foto-Kochbüchern beschreiben.

Der Artikel EatSmarter: Kostenlose iPhone-App mit über 100.000 Rezepten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WPA3: WFA arbeitet an stärkerer WLAN-Verschlüsselung

Schlösser

WPA2 ist als WLAN-Verschlüsselung zwar ziemlich sicher, aber nicht unüberwindlich: Hat man ein schwaches Passwort gewählt und der Angreifer den Verbindungsaufbau mitgeschnitten, kann er das Passwort errechnen. Das will die Wi-Fi Alliance abstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores in Einkaufszentren: Kundenansturm soll für niedrigere Mieten sorgen

Vielerorts findet man einen Apple Store in einem Einkaufszentrum. Auch hierzulande gibt es unter anderem mit Köln, Oberhausen, Hamburg und Dresden verschiedene Beispiele. Apple Stores sind Kundenmagneten und insbesondere in der Vorweihnachtszeit und zum Verkaufsstart eines neuen iPhone oder iPad sind diese regelmäßig stark besucht.

apple_Store_mall

Wie das Wall Street Journal (via Macrumors) berichtet, bringt der Kundenansturm auf Apple Stores das Unternehmen aus Cupertino in eine gute Verhandlungsposition, wenn es um die Miete für einen Store geht. Demzufolge würden normale Geschäfte 15 Prozent ihres Umsatzes als Miete zahlen. Apple zahle nur 2 Prozent. Hier muss allerdings zusätzlich der Umsatz als solches betrachtet werden. Apple setzt in den Stores sicherlich mehr Geld um, als ein kleiner Händler nebenan.

Nur riesige Kaufhäuser innerhalb eines Einkaufszentrums zahlen laut WSJ noch weniger als Apple. Diese zahlen keine Umsatzgebühren, sondern beteiligen sich mit einer Pauschale. Inwiefern der Bericht stimmt oder nur auf einzelne Einkaufszentren zutrifft, ist fraglich. Erhebungen haben zumindest ergeben, dass Apple Stores in einem Einkaufszentrum die Umsätze um ca. 10 Prozent ansteigen lassen, gleichzeitig erhöhen sich auch die Besucherzahlen des Zentrums.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gameboy-Feeling: 8bit Doves kostenlos

taubeDie Ästhetik muss man mögen. Solltet ihr dem 8bit Look-and-Feel älterer Gameboy-Spiele etwas abgewinnen können, dann schaut euch das aktuell erstmals kostenlos angebotene Geschicklichkeitsspiel 8bit Doves an. 8bit Doves, bislang zu Preisen zwischen 99 Cent und 3 Euro im Angebot, bietet euch nur zwei Steuer-Buttons und einen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Armbänder von Drittherstellern angekündigt

Was beim iPod und iPhone bereits hervorragend geklappt hat, soll jetzt auch bei der Apple Watch zum Erfolgsrezept werden – Apple liefert das Hauptgerät, Dritthersteller bieten das passende Zubehör an. Nur wenige Tage, nachdem Apple-CEO Tim Cook den Verkaufsstart der Apple Watch für den 24. April angekündigt hat, melden sich jetzt erste Hersteller mit interessanten Armband-Angeboten – und das zu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Online reservieren, danach im Store probieren

Reservierung, Anprobe, Kauf: Apple Watch-Modelle können nach dem Launch online konfiguriert und im Apple Store anprobiert werden.

Das berichtet 9to5Mac. User werden sich nach den Informationen der Webseite im Netz oder der Apple Store App eine Watch-Kombination auswählen und zurücklegen lassen können. Im Laden wird sie dann zur Anprobe mit persönlicher Stil-Beratung durch Angestellte hinterlegt. Bei Nichtgefallen gibt es natürlich keinen Kaufzwang. Das Abhol-System soll in der Zeit um den Launch der Watch am 24. April live gehen.

Screen_Shot_2015-03-09_at_2.30.23_PM

Sowieso hat die Apple Watch die Abläufe in Apple Stores verändert. Angestellte sollen noch stärker als zuvor die Apple Store-App und den Online Store als Einkaufsweg bewerben, damit alles in der Hand der Firma bleibt. Auch wird es keine Mengen- oder Businessrabatte für die Apple Watch geben, wie sie manchmal für Macs und iDevices gewährt werden.

Stores für Apple Watch Edition

Die goldene Watch Edition wird außerdem in Spezial-Stores angeboten werden. Laut Women’s Wear Daily werden dies “Shop-in-Shop”-Läden sein, die größere Laufkundschaft haben. Darunter fallen neben den bereits bekannten Galeries Lafayette und Selfridges in London in Europa auch Colette in Paris, der Dover Street Market in London und The Corner in Berlin, allesamt modeorientierte Läden.

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Armbänder für die Apple Watch: Monowear mit günstiger Alternative

Auch Drittanbieter können selbstverständlich Armbänder für die Apple Watch entwickeln und zum Kauf anbieten. Da Apples eigene Lösungen relativ teuer, will sich das Startup Monowear als günstigere Alternative etablieren.

aa095707fa0d2b2a54aa5f21d1384deb original Armbänder für die Apple Watch: Monowear mit günstiger Alternative

Aktuell finanziert sich das Projekt über Kickstarter. Ziel ist es, möglichst viele verschiedene Armbänder für die beiden Apple Watch Versionen (38mm und 42mm) anzubieten und das zu einem konkurrenzfähigem Preis.

Und genau diese Kosten sind der Knackpunkt. Denn Monowear verspricht Leder- und Stahl-Armbänder bereits zu einem Preis von günstigen 80 Dollar pro Stück. Bei Apple beginnen die Preise für diese Versionen erst ab 169 Euro und reichen bis 500 Euro. Damit bietet sich Monowear an, beispielsweise die Sport-Watch mit einem wertigeren Armband auszustatten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum senkt Apple den Preis des Apple TV?

AppleTV - Teaser - AppleTV 2 News Mac iOS

Bislang ging man davon aus, dass Apple das Apple TV in diesem Jahr erneuern wird, um sich gegen die Konkurrenz zu stellen. Nun hat Tim Cook aber auf der vorgestern stattgefundenen Keynote den Preis des Geräte reduziert. Somit hat man das Gerät noch attraktiver für den Kunden gemacht und man kann davon ausgehen, dass Apple diese Reduktion nicht umsonst durchgeführt hat. In Österreich kostet das Gerät nun 79 € und ist damit wirklich ein kleines Schnäppchen. Vielleicht versucht Apple im Moment die Lager zu leeren, um Platz für das neue Gerät zu schaffen.

Auf der WWDC könnte es soweit sein
Es wäre von Seiten Apple etwas unklug jetzt nochmals den Verkauf der alten Geräte anzuheizen, wenn man dann ein komplett neues Gerät auf den Markt bringt. Dann hätte man die Kunden in dieser Hinsicht verbrannt und der Erfolg des neuen Gerätes könnte in Frage gestellt werden. Somit können wir vielleicht festhalten, dass Apple in diesem Jahr kein Gerät auf den Markt bringt, sondern eher an der Software schrauben wird, um das Angebot zu verbessern. Im nächsten Jahr könnten wir dann vielleicht mit einem neuen Apple TV rechnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir bauen das digitale Zuhause für Kinder: TigerBooks erobert den Kindermedienmarkt

Pressemitteilung Über 100.000 registrierte Kunden setzen bereits auf die neue Kindermedien-App für Tablets und Smartphones / TigerBooks vereint mehr als 3.500 E-Books und Filme von über...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amor spielen auf dem iPhone

Amor spielen auf dem iPhone

Der iPhone- und iPad-Titel "Staying Together" ist ein Puzzler mit einer lustigen Backstory: Der Spieler soll dafür sorgen, dass ein Pärchen zusammenkommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: iPhone 6S mit Rosa Farbton und Force Touch

(RE-UPLOAD) iPhone 5S

Neuen Gerüchten zu Folge, befindet sich in Cupertino ein neuer Farbton in der Testphase. Die Rede ist von Rosa für das iPhone 6S.

Vom Vorgänger-Modell differenzieren

Apple muss mit jeder S-Generation von iPhones etwas anders machen, denn rein optisch unterscheiden sich diese Modelle kaum von ihren Vorgängern. Abhilfe schafft hier meistens ein “Killer-Feature”, das war beispielsweise bei dem iPhone 4S Siri oder beim 5S Touch ID. Apropos 5S: Erstmals führte Apple hier auch zwei neue Farbtöne ein: Gold und Spacegrau. Dieses Prozedere könnte sich dieses Jahr in ähnlicher Form wiederholen, denn neuesten Gerüchten zu Folge, testet Apple den Farbton “Rosa” für das iPhone 6S. Darüber hinaus soll das 6S auch noch mit Force Touch ausgestattet sein.

Force Touch mit an Bord

Über Gerüchte, im iPhone 6S werde Force Touch eingebaut werden, berichteten wir bereits an anderer Stelle. Die neuen Gerüchte unterstreichen dies nochmals. Und auch wir halten den Einsatz von druckempfindlichen Sensoren im iPhone-Display durchaus sinnvoll. Vorreiter sind ja schon Apple Watch und das neue MacBook.

Wenn Force Touch implementiert wird, wird Apple auch iOS 9 für entsprechende Befehle, beziehungsweise kontextbasierte Menüs entwickeln. Spätestens auf einem September-Event werden wir mehr wissen.

Farbton Rosa in Testphase

Des Weiteren soll Cupertino auch mit dem Farbton “Rosa” für das iPhone 6S experimentieren. Darauf liegt die Betonung, ob die nächsten iPhones wirklich ab Werk in Rosa gekauft werden können, ist nicht sicher. Wir erinnern aber: Schon beim iPod nano gab es einen Rosa-Farbton. Und auch die (weibliche) Zielgruppe gibt es sicherlich…

Außerdem soll das iPhone 6S die bereits bekannten Features beherbergen, unter anderem die Apple-SIM und 2 GB RAM sowie einen A9-Chip.

[via]

The post Gerücht: iPhone 6S mit Rosa Farbton und Force Touch appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die “8bit Doves” flattern erstmals kostenlos zu euch

Die “8bit Doves” flattern erstmals kostenlos zu euch

Rund ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung bietet Nitrome sein witziges Retro-Game 8bit Doves (AppStore) zum ersten Mal kostenlos im AppStore an. Der bisherige Tiefstpreis lag bei 0,99€, regulär kostet die Universal-App sogar 2,99€. Auch ein kleines Update gibt es nachzureichen. Seit zwei Tagen ist das Spiel für die volle iPhone-6-/6-Plus-Auflösung optimiert. Zudem wurden die Animationen verbessert.
8bit Doves iOS
8bit Doves (AppStore) ist mit seiner monochromen Optik eine Hommage an die guten, alten Zeiten des Gameboys. Über zwei Buttons gilt es einen Schlafwandler durch kleine Labyrinthe fliegen zu lassen, was schon einmal gar nicht so einfach ist. Dann auch noch die überall in den mit zahllosen Engstellen und Gefahren gespickten Leveln verteilten Tauben einzusammeln, macht die Sache noch schwieriger. Kurzum: 8bit Doves (AppStore) ist ein forderndes Retro-Game, bei dem man sich nicht von zu vielen Fehlversuchen abschrecken und demotivieren lassen sollte.
8bit Doves iOS

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Was Uhrmacher von Apples Computeruhr halten

Apple

Schlägt der klassischen Uhrenindustrie mit dem Aufkommen der Smartwatch des iPhone-Herstellers das letzte Stündlein? Die Uhrmacher geben sich zumindest gelassen. Sie sagen, sie hätten schon schlimmere Krisen erlebt in den letzten 5000 Jahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spaßiges Abenteuer “Crazy Hedgy” erstmals kostenlos & iPhone 6-Support

Das Spiel Crazy Hedgy ist zwar schon etwas älter, wurde jetzt aber mit neuen Inhalten und deutlich besseren Grafiken ausgestattet.

Crazy Hedgy

Das Spiel Crazy Hedgy (App Store-Link) haben wir euch erstmals im Dezember 2011 vorgestellt. Seither ist viel Zeit vergangen, jetzt haben die Entwickler ein Update mit iPhone 6-Anpassung, iOS 8-Support, neue Spielfigur und neue Spielsteuerung veröffentlicht, außerdem bieten sie ihr Spiel kurzzeitig kostenlos an.

Crazy Hedgy kann man als Jump’n’Roll bezeichnen. Gespielt wird nämlich mit einem Igel, der sich durch über 36 verschiedene Level rollt, was laut Entwickler für mehr als zehn Stunden Spielspaß reichen soll. Über die Bewegungssensoren könnt ihr den Igel steuern, über einen Links-Klick könnt ihr Gegner schlagen, rechts könnt ihr springen.

In wirklich netten 3D-Welten bewegt ihr euch zwar meist auf einem vorgegebenen Pfad, trefft dabei aber immer wieder auf verschiedene Gegner und Hindernisse. Später erweitert man seine Fähigkeiten mit verschiedenen anderen Attacken und sammelt immer wieder Edelsteine auf, mit denen man weitere Upgrades durchführen kann.

In-App-Käufe sind optional

In den Leveln selbst müsst ihr Obst, Diamanten, Münzen und mehr sammeln. Mit diesen könnt ihr im Shop dann eure Fertigkeiten verbessern. Optional ist auch der käufliche Erwerb von Münzen möglich, um Upgrades schneller durchführen zu können.

Crazy Hedgy steht noch kurze Zeit kostenlos zum Download bereit, muss sonst mit bis zu 1,99 Euro bezahlt werden, ist 67,2 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und lässt sich auf iPhone und iPad spielen.

Crazy Hedgy im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Spaßiges Abenteuer “Crazy Hedgy” erstmals kostenlos & iPhone 6-Support erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tether: Kostenloses App-Doppel (ent)sperrt Mac mit dem iPhone

IconDass sich eure Macs über Umwege auch mit dem iPhone sperren und entsperren lassen haben Anwendungen wir MacID, Fingerkey, und KnockKnock gezeigt. Mit Tether bietet sich inzwischen ein weiterer Kandidat für euren Arbeitsplatz an. Die kostenlosen Applikationen setzen dabei auf den Bluetooth 4.0-Standard und sperren den konfigurierten Mac sobald die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Kalender App für das iPhone veröffentlicht

Google-Calendar-for-iPhone

Google hat seine Kalender App nun auch für das iPhone veröffentlicht.

An Kalender Apps für das iPhone herrscht wahrlich kein Mangel. Es gibt hunderte davon. Ganz Tolle wie zum Beispiel Fantastical und auch jede Menge Business Kalender Apps.

Nun kommt noch Google bringt seine Kalender App auf’s iPhone. Die App orientiert sich an der Android App welche vor ein paar Monaten komplett erneuert wurde.


Die iPhone App ist schnell, sieht modern aus und zeigt den Google Kalender mit all seinen Details an. Wer den Google Kalender einsetzt sollte mal einen Blick auf die Gratis App werfen. (via Gmail)

Google Kalender Google Kalender
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop Mix mit Stift-Unterstützung und Mac-Anbindung

Adobe hat Photoshop Mix für iPad und iPhone in Version 1.5 veröffentlicht und damit die Unterstützung von Stiften erheblich ausgebaut (Zur App: ). Photoshop Mix eignet sich zur einfachen Nachbearbeitung und Kombination von Fotos . Hierfür bietet es verschiedene Freistell-Werkzeuge und Farbfilter. Während Nutzer in den bisherigen Versionen auf reguläre Multitouch-Stifte beschränkt waren, lassen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akku der Apple Watch lässt sich auswechseln

Wie ein Unternehmenssprecher von Apple gegenüber TechCrunch bestätigt, lässt sich der Akku der Apple Watch auswechseln. Nähere Details dazu, etwa wie viel so ein Austausch bei Apple kosten wird, wurden jedoch nicht genannt. Ebenfalls unklar ist, ob Apple generell Möglichkeiten für ein Hardware-Upgrade schaffen wird, um die Lebensspanne der Apple Watch durch den Einbau neuer Chips mit schnelleren...

Akku der Apple Watch lässt sich auswechseln
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Report: Nächstes iPhone mit Force Touch und in Pink

Apple setzt im nächsten iPhone, das im Herbst erwartet wird, offenbar auf Force Touch und eine neue Gehäuse-Farbe.

Laut einem Report des Wall Street Journal testet Apple derzeit Force Touch fürs iPhone. Die Technologie hat Apple bereits in der Watch, im neuen MacBook und im 13″ MacBook Pro verbaut. Bei Force Touch geht es um die Druckstärke auf Smartphone-Displays.

Force Touch

Mit dieser Technologie wird nicht mehr nur zwischen einer Berührung und einer Nicht-Berührung unterschieden, wie es aktuell bei der Display-Technik der Fall ist. Apple beschreibt Force Touch so:

“Force Touch nutzt winzige Elektroden rund um das flexible Retina Display, die zwischen leichtem Tippen und stärkerem Drücken unterscheiden können und sofortigen Zugriff auf kontextspezifische Steuerungen erlauben. Mit Force Touch rufst du durch festes Drücken auf das Display zusätzliche Steuerungen in Apps wie Nachrichten, Musik und Kalender auf. Du kannst auch verschiedene Zifferblätter auswählen, ein Training pausieren oder beenden, eine Adresse in der Karten App suchen und mehr. Force Touch ist die innovativste berührungsempfindliche Technologie seit Multi-Touch.”

Per Force Touch ließen sich auch Videos schneller vorspulen. So wurde es jüngst auf dem Apple Event demonstriert. Zahlreiche Patente zum Thema Force Touch hat Apple bereits vor Monaten eingereicht. Das WSJ berichtet in diesem Zusammenhang auch, dass Apple die Farbpalette des kommenden iPhones erweitern will. Neben Silber, Space-Grau und Gold soll das iPhone auch in Pink angeboten werden. Interne Testreihen deuten darauf hin. (Autor: Michael)

Wäre Force Touch ein Kauf-Argument für Euch?
Findet Ihr ein pinkes iPhone 6S geschmackvoll?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retailer haben das Nachsehen: Apple Watch zunächst nur bei Apple

Am 10. April können Kunden erstmals die Apple Watch in den Retail-Stores sichten und lokal oder online bereits vorbestellen. Die Auslieferungen starten dann zwei Wochen später – am 24. April. Das ist auch der Tag, an dem die ersten Kunden ihre Apple Watch direkt aus den Läden mitnehmen werden. Damit sind allerdings nur Apples hauseigene Geschäfte gemeint.

1426016683 Retailer haben das Nachsehen: Apple Watch zunächst nur bei Apple

Am 13. Februar berichtete Apfelpage exklusiv, dass Apple den Start der ersten Computeruhr zunächst nur den eigenen Verkaufsstellen vorbehält. Distributor-Kreise begründeten das mit der Monopolarisierung des Marktes. Außerdem würden zusätzliche Besucherzahlen in den Apple Stores geschaffen. Überhaupt: Apple geht mit dem Vertrieb der Uhr sehr sorgfältig vor. Spezielle Tische, gesondert geschulte Mitarbeiter und Anprobier-Ecken sollen das Kauferlebnis in den Retail-Läden steigern.

Jetzt bestätigen uns erste Retailer, dass die Informationen vom Februar stimmen. Rainer Wolf, Geschäftsführer von Arktis.de, erklärte auf Anfrage von Apfelpage:

Die Apple Watch wird es vorerst noch nicht über Apple Händler geben, aktuell behält Apple sich vor, zum Launch die Apple Watch selbst zu vertrieben.

Auch die Pressestelle von Gravis teilte uns mit, dass man sich für eine Apple Watch zunächst bei Apple direkt melden muss:

Wir freuen uns, dass Apple mit der Watch, seine Innovationskraft weiter unter Beweis stellt. Apple plant die Apple Watch ab dem 10.04.2015 in seinen Stores zu zeigen und ab dem 24.04.2015 dort zu verkaufen. Ferner wird es die Watch bei einigen wenigen Modehändlern geben. GRAVIS und die restlichen Retailkanäle werden die Watch zum Launch nicht anbieten.

Vielleicht ändert sich das mit der Zeit noch. Apple selbst wollte unsere Infos nicht kommentieren und verwies nur auf die Pressemeldung. Dort ist von "autorisierten Apple-Händlern" nur im Zusammenhang mit China und Japan die Rede.

Das könnte sich aber bald ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur noch heute! Tolles Bundle 40 Euro statt 425 Euro

Letzte Chance! Das Ultra Premium Mac Bundle bei Stacksocial gibt es nur noch heute zum Sonderpreis.

Es besteht aus sieben praktischen Apps und einem tollen Game. Wer noch nicht zugeschlagen hat, muss sich sputen. Die letzten 24 Stunden laufen. Einzeln erworben würden die Programme 469 Dollar (umgerechnet 425 Euro) kosten.

Stacksocial Mac Bundle Feb15

Gemeinsam können sie jedoch für 44,99 Dollar (umgerechnet rund 40 Euro) erworben werden. Das Angebot wird nicht mehr verlängert. Bei Interesse solltet Ihr nun also wirklich zuschlagen.

Die folgenden Apps sind enthalten:

  • ScreenFlow 5
  • Things 2
  • Data Rescue 4
  • ExpanDrive 4
  • Aftershot Pro 2
  • Typed
  • Snapselect
  • Sid Meier’s Civilisation: Beyond Earth

Mac Bundle hier erwerben

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch benötigt ein Fünftel der weltweiten Saphirglas-Produktion

Apples Bedarf an Saphirglas schnellt mit der herannahenden Einführung der Apple Watch in die Höhe. Nach Angaben von Zulieferern wird der Konzern bald 18 Prozent des weltweit hergestellten Saphirglases für die Display-Produktion der Apple Watch brauchen, und das, obwohl gar nicht alle Apple-Smartphones mit dem Material ausgestattet werden.

Die Saphirglas-Produzenten sind bekannt

Der Analyst Matt Margolis von “Wall Street Forensics” nannte gegenüber Cult of Mac zwei Apple Watch Zulieferer: die Firmen Aurora Sapphire und HTOT, welche das Rohmaterial liefern. Beide zählen zu den wichtigsten Anbietern auf dem Markt.

saphirglas-barren

Die eigentliche Display-Produktion liegt jedoch in den Händen der Unternehmen Lens Technology and Biel Crystal Manufactory, so Digitimes. Die beiden chinesischen Firmen sollen das Material zurecht schneiden und polieren. Sie werden derzeit als die einzigen Zulieferer Apples genannt.

Sie sind alte Partner des Konzerns. Bisher waren sie für die Fertigung der Kameralinse und des Fingerabdruckscanners der aktuellen iPhones zuständig. Das Vorhaben Apples, Saphirglas in größeren Mengen beim iPhone 6 einzusetzen, war mit dem plötzlichen Konkurs des Apple-Partners GT Advanced gescheitert. Nachdem man sich in Cupertino damit abgefunden hatte, ist nun der Bedarf an Saphirglas bei der Apple Watch wesentlich geringer, da das Display des iPhone 6 nicht aus Saphirglas besteht. Möglicherweise braucht Apple nun gar keine eigene Saphirglasfabrik mehr, könnte man sarkastischer Weise sagen.

Apple wird wohl nicht so viele Apple Watches wie iPhones verkaufen und zudem ist der Materialaufwand durch das kleine Smartwatch-Display der Apple Watch geringer. Für 2015 soll Apple laut Biel und Lens zwischen 15 und 20 Millionen Displays bestellt haben. Im Vergleich dazu kann man sich einmal die Verkaufszahl von 74,5 Millionen iPhones vor Augen führen. Sie stammt allein aus der Bilanz des letzten Quartals.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rules erscheint als Spiel für die Apple Watch

In rund eineinhalb Monaten tragen einige von uns die Apple Watch am Handgelenk – und können darauf Rules spielen.

Rules Apple WatchMan kann über Preis und Akkulaufzeit meckern, an einer Sache gibt es aber keine Zweifel: Auch Apps werden über den Erfolg oder Misserfolg der Apple Watch entscheiden. Auf der Keynote wurden am Montag bereits einige Anwendungen für Apples neue Uhr gezeigt. Nicht im Bild zu sehen, aber in der Entwicklung schon sehr weit fortgeschritten: Rules. Das bisher vom iPhone und iPad bekannte Reaktionsspiel wird seinen Weg auf die Apple Watch finden. Wir haben Kontakt mit den deutschen Entwicklern aufgenommen und versucht, einige Details aus ihnen herauszukitzeln.

“Wir haben uns überlegt welches unserer Spiele vielleicht auf der Apple Watch funktionieren könnte und kamen relativ schnell zum Schluss, dass Rules einfach am besten passt”, so Entwickler Martin Pittenauer über die Hintergründe. Während Rules auf dem iPhone oder iPad auf einer vier mal vier Felder großen Fläche gespielt wird, waren für die Apple Watch einige Änderungen notwendig. “Wir haben da für etwas Kürzeres das sich gut zum Gehirn-Jogging eignet entschieden. Dadurch entsteht ein Spiel für die kurzen Momente zwischendurch – in denen man sein iPhone vielleicht gerade in der Tasche lassen möchte.”

Mehr Details wollen die Entwickler, die auch andere tolle Spiele wie Carcassonne oder Lost Cities in den App Store gebracht haben, erst im April verraten. Anders als viele Apple-Nutzer sieht das Team die Apple Watch übrigens sehr positiv und als neue Chance. “Ich denke, dass die Uhr viele für sich begeistern wird, spätestens wenn man sie im Laden anprobieren kann”, glaubt Pittenauer. Wir sind gespannt, ob er Recht behalten wird. Bis dahin sind wir gespannt, welche Apps für die Apple Watch uns vor dem Start im April noch über den Weg laufen werden.

Der Artikel Rules erscheint als Spiel für die Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online kaufen, im Store abholen: Apple überarbeitet Reservierungssystem

Im Apple Online Store erworbene Produkte lassen sich nach dem Kauf auch vor Ort in einem Apple Store abholen . Das als "Personal Pickup" bezeichnete System soll zum Verkaufsstart der Apple Watch allerdings überarbeitet werden. War es bislang so, dass Kauf und Bezahlung direkt abgeschlossen wurden und der optionale Gang in den Apple Store nur noch der Abholung diente, will Apple das Angebot verä...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolles Jump’n’Roll “Crazy Hedgy” erstmals kostenlos laden & mit großem Update

Tolles Jump’n’Roll “Crazy Hedgy” erstmals kostenlos laden & mit großem Update

Bereits seit Ende 2011 rollt und springt Crazy Hedgy – Beat ’em up 3D Platformer / Jump’n’Run (AppStore) von cybertime durch den AppStore und über unsere iOS-Geräte. Damals hatte uns das Spiel, wie ihr in unserem Review nachlesen könnt, ausgesprochen gut gefallen. Und auch im AppStore ist das Spiel bei fast 3000 Bewertungen mit durchschnittlich 4,5 Sternen wirklich gut angekommen.
Crazy Hedgy iPhone
Und die Fangemeinde dürfte nun noch einmal größer werden. Denn nach unseren Informationen zum ersten Mal seit dem Release gibt es Crazy Hedgy (AppStore) komplett kostenlos im AppStore. Somit könnt ihr beim Download – falls ihr die Universal-App nicht bereits in den vergangenen Jahren erworben habt – die zuletzt angefallenen 2,99€ komplett sparen.
Crazy Hedgy iPad
Damit aber noch nicht genug, denn auch ein umfangreiches Update aus der vergangenen Nacht gibt es zu vermelden. Dank diesem ist Crazy Hedgy (AppStore) nun optisch fürs iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert. Außerdem gibt es auch ansonsten eine ganze Reihe an Verbesserungen wie iOS 8 Optimierung, eine neue Spielfigur des mittlerweile erwachsen gewordenen Spielehelden, einige Gameplay-Verbesserungen und mehr.
Crazy Hedgy iOS
Solltet ihr bisher noch nichts von Crazy Hedgy (AppStore) gehört haben, lassen wir euch aber natürlich auch nicht im Regen stehen, sondern verraten, was euch im Spiel erwartet. Kurz umschrieben ist der Titel ein 3D-Plattformer, bei dem ihr mit einem kleinen Igel durch zahlreiche Level rollen und hüpfen musst. Gesteuert wird das Spiel über den Neigungssensor des iOS-Gerätes, was die Sache zu einem Geschicklichkeitsspiel werden lässt, und wenigen Buttons. Wirklich toll gemacht mit spannendem Gameplay, toller 3D-Grafik mit viel Liebe zum Detail und einem großen Umfang mit mehr als 35 umfangreichen Levels. Absolute Download-Empfehlung – und kostenlos erst recht!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Belkin Thunderbolt-Docks und diverses Zubehör

belkin-dock-iconBei Amazon wird heute erstmals das im September vorgestellte Thunderbolt-2-Dock von Belkin zum Sonderpreis angeboten. Der Preis für die u.a. mit zwei Thunderbolt-Anschlüssen, 3 USB-Ports und einer HDMI-Buchse ausgestattete Verteilerstation steht regulär im Moment bei 246 Euro und sollte von 12 Uhr an nochmal ein Stück weit darunter liegen.  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Die besten Deals am Mittwoch (11.3.)

Der Mittwoch bei Amazon. Wieder warten jede Menge Blitzangebote auf Euch – hier ist die Liste der besten Deals.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

AmazonBasics Lightning-USB Kabel (hier)
Speedlink Bluetooth Tastatur (hier)
Wacom Bamboo Stylus (hier)
Creative 2.0 Bluetooth-Lautsprechersystem (hier)
Jabra Solemate Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 10 Uhr

Netgear WLAN Repeater (hier)
TP-Link Powerline Netzwerkadapter (hier)
TP-Link WLAN Repeater (hier)
Netgear Mobiler Hotsport (hier)

ab 11 Uhr

Bose Companion Speaker System (hier)

ab 12 Uhr

Hama USB Hub (hier)
MadCatz RAT 7 Gaming Maus (hier)
Anker Bluetooth Tastatur (hier)
Belkin Thunderbolt Dock (Foto/hier)

Belkin Thunderbolt Dock

ab 13 Uhr

Ninetec Power Bank 10000 mAh (hier)
MusicMan Bluetooth Soundstation (hier)

ab 14 Uhr

Wacom Bamboo Stylus (hier)
Giga iPhone 4S Display Reperaturset (hier)
Pencil Stylus (hier)
TP-Link mobiler Router (hier)

ab 15 Uhr

Logitech K400 Wireless Keyboard (hier)
EasyAcc 9000 mAh Power Bank (hier)
Creative Labs 2.0 Lautsprechersystem (hier)
LG 2.1 Soundbar (hier)

ab 16 Uhr

Logitech Wireless All in One Keyboard (hier)

ab 17 Uhr

Anker 5-Port USB Ladegerät (hier)
Mad Catz MMO 7 Gaming Maus (hier)
Pioneer 2.1 Heimkino System (hier)

ab 18 Uhr

Belkin Thunderbolt Dockingstation (hier)
EasyAcc 4-Port USB Ladegerät (hier)
Wacom Bamboo Stylus (hier)
Jabra Solemate Max Bluetooth-Lautsprecher (hier)
Jabra Revo Bluetooth On-Ear-Kopfhörer (hier)
LG 5.1 Heimkinosystem (hier)
Roccat Syva In-Ear Headset (hier)
Wicked Chili Tiny KFZ USB Adapter (hier)

ab 19 Uhr

Buysics Hardcase für iPhone 6 (hier)
Buysics Hardcover für iPhone 5/5S (hier)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s mit Force Touch Technologie und neuer Farboption

Während Apple beim iPhone 6s höchstwahrscheinlich das Design und auch die Display-Größe beibehalten wird, könnten sich die Neuerungen über Feinheiten erstrecken. So tauchte vor einiger Zeit bereits das Gerücht auf, dass die neue Force Touch Technologie, die zunächst bei der Vorstellung der Apple Watch Erwähnung fand und jüngst auch bei dem neuen 12 Zoll Mac Book zum Einsatz kommt, auch beim iPhone 6s verbaut wird.

iPhone6 564x328 iPhone 6s mit Force Touch Technologie und neuer Farboption

Das Team von 9to5Mac hält im Rahmen der aktuellen Berichte über Force Touch fest, dass Apple schon 2013 über die Integration druckempfindlicher Sensoren im iPhone-Display nachdachte. Die Erweiterung der unterstützten Produkte scheint dabei nur ein logischer Schritt zu sein. Als Apple 2007 das iPhone mit Touch-Display vorstellte, dauerte es nicht lange, bis die neue Multitouch-Technologie auch im MacBook-Lineup ein Plätzchen fand. Apples neue Force Touch Technologie ist in der Lage Gesten von einem leichten Tippen und stärkeren Drücken zu unterscheiden. Bei der Apple Watch beispielsweise sorgt stärkeres Drücken auf den Touchscreen für das Öffnen kontexbasierterer Menüs.

Der aktuelle Bericht von 9to5Mac stützt sich auf Quellen des Wall Street Journals, das bekanntlich immer recht gut informiert und somit auch treffsicher ist. Neben der Force Touch Neuerung soll Apple allerdings auch an einer neuen Farbvariante für das iPhone tüfteln. Die Quellen sprechen von einem pinken Modell, welches ab der nächsten iPhone Generation verfügbar sein könnte. Aktuell sei die neue Farboption jedoch noch in der Testphase. Ob es jemals zur Angebotserweiterung kommt, bleibt schließlich abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Das Geheimnis von Rabenholt” gibt es aktuell zum halben Preis

“Das Geheimnis von Rabenholt” gibt es aktuell zum halben Preis

Wer am heutigen Mittwochvormittag Lust auf ein gelungenes Point-and-Click-Adventure hat, sollte einen Blick auf Das Geheimnis von Rabenholt (AppStore) von Raven Rock Games werfen. Denn die Universal-App, im AppStore mit guten 4 Sternen bewertet, gibt es aktuell zum halben Preis. Statt 1,99€ zahlt ihr nur 0,99€ für die knapp 100 Megabyte große Universal-App.
Das Geheimnis von Rabenholt iOS
Vorgestellt haben wir euch Das Geheimnis von Rabenholt (AppStore) vor rund einem halben Jahr zum Release des Spieles in diesem Artikel. Es handelt sich um einen typischen Genrevertreter der Point-and-Click-Adventures mit einer durchaus spannenden Geschichte, fordernden Rätseln und kleinen Puzzeln in einer schönen Optik. Die Spielzeit liegt bei ca. zwei bis drei Stunden, die euch auf eine Reise in die verlassene Stadt Rabenholt entführen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: Nächstes iPhone mit Force Touch - und in Pink

In ungefähr einem halben Jahr kommt aller Wahrscheinlichkeit nach die nächste iPhone-Generation auf den Markt . Wie üblich kursieren bereits zahlreiche Gerüchte und Berichte, welche neuen Funktionen Apple dem iPhone 6s wohl spendiert. Zu den häufig genannten Verbesserungen zählen ein neues Kamerasystem - eventuell sogar mit zwei Linsen, eine integrierte SIM und 2 GB Arbeitsspeicher. Das Wall ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Aktion “Computer-Zubehör stark reduziert” listet Boxen, Tastaturen & mehr

Die Aktion “Computer-Zubehör stark reduziert” verhält sich gleich zu den Blitzangeboten. Die besten Deals haben wir für euch herausgesucht.

Amazon 1 Amazon 2 Amazon 3 Amazon 4

9 Uhr: Speedlink Carex Bluetooth-Tastatur (Amazon-Link)
Die per Bluetooth funktionierende Tastatur kann mit Windows, Mac OS X, iOS und Android verwendet werden. Sie bietet flache Tasten im Notebook-Design für hohen Schreibkomfort. Preisvergleich: 39 Euro

9 Uhr: Creative T15 2.0 Bluetooth-Lautsprechersystem (Amazon-Link)
Wem die integrierten Lautsprecher am Mac nicht ausreichen, kann zu diesen Lautsprechern greifen. Ich hatte eine Vorgängerversion lange im Einsatz und war immer zufrieden. Preisvergleich: 60 Euro

11 Uhr: Bose Companion 2 Serie III (Amazon-Link)
Auch hierbei handelt es sich um PC-Lautsprecher. Die Variante von Bose ist noch attraktiver und bietet einen wirklich hervorragenden Klang. Zusätzlich lässt sich ein Kopfhörer anschließen. Preisvergleich: 80 Euro

12 Uhr: Anker Ultra Kompakte Wireless Bluetooth Tastatur (Amazon-Link)
Die Bluetooth-Tastatur von Anker funktioniert mit iOS, Android, Windows und Mac. Durch den integrierten Akku wird eine Akkulaufzeit von bis zu sechs Monaten erreicht, auch das Tippgefühl und die Sondertasten sind zu loben. Preisvergleich: 21,99 Euro

Amazon 5 Amazon 6 Amazon 7 Amazon 8

12 Uhr: Belkin Thunderbolt 2 Express-HD-Dock (Amazon-Link)
Wer viele Geräte mit seinem Mac nutzen möchte, kann diese alle an das Belkin Thunderbolt 2 Express-HD-Dock anschließen. Auch wir nutzen ein Dock in Verbindung mit einem externen LG-Monitor, einer Backup-Festplatte und Ethernet-Verbindung. Im Lieferumfang ist ein Thunderbolt-Kabel enthalten. Preisvergleich: 214 Euro

14 Uhr: Pencil by FiftyThree in gold (Amazon-Link)
Der Pencil zählt bei vielen Malern und Künstlern zum besten Eingabestift für iPhone und iPad. Die Spitze eignet sich zum Schreiben und Zeichnen, das Ende kann als digitales Radiergummi verwendet werden. Preisvergleich: 59,47 Euro

15 Uhr: Creative Labs T30 2.0 Lautsprechersystem mit NFC-Funktion (Amazon-Link)
Ebenfalls ein Lautsprecher-System für den Computer. Hier gibt es zusätzlich die Creative BasXPort-Technologie sowie eine Bluetooth-Anbindung. Zur schnellen Kopplung mit Android-Geräten wird auch NFC unterstützt. Preisvergleich: 115 Euro

17 Uhr: Anker 40W 5-Port USB Ladegerät (Amazon-Link)
Das Ladegerät von Anker mit 5 USB-Anschlüssen kann auch heute abermals günstiger erworben werden. Es wird die weiße Version verkauft. Preisvergleich: 21,99 Euro

18 Uhr: Belkin Thunderbolt Express Dockingstation (Amazon-Link)
Der Vorgänger ist ebenfalls zu empfehlen, wird aber ohne Thunderbolt-Kabel ausgeliefert, kostet dafür aber auch etwas weniger. Preisvergleich: 135,99 Euro

Wie immer gilt: Die Blitzangebote sind nur solange gültig wie der Vorrat reicht oder die Zeit abgelaufen ist. Die Preise werden sowohl in der Übersicht als auch auf den Produktseiten angegeben.

Der Artikel Amazon-Aktion “Computer-Zubehör stark reduziert” listet Boxen, Tastaturen & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marvel Pinball

Marvel Pinball verbindet die größten Superhelden aller Zeiten mit dem definitivsten Flipper-Videospiel-Erlebnis aller Zeiten. Nutze deine Flipperkünste, um den legendären Helden des Marvel Universe zu helfen, die Flipperlandschaft von notorischen Superschurken zu befreien in einer epischen Kombination aus übermenschlichen Kräften, fesselndem Gameplay und beispiellosen grafischen Effekten!

Der erste Download von Marvel Pinball beinhaltet den Tisch Marvel’s The Avengers. Weitere Tische von Marvel Pinball können als In-App-Käufe erstanden werden.

**An Spieler, die bereits “Marvel Pinball”-Tische in Zen Pinball genießen: Wir haben keine Möglichkeit, Käufe zwischen beiden Apps zu transferieren oder Tische in beiden Apps zur Verfügung zu stellen!**

Zu den Tischen zählen Spider-Man, Wolverine, Iron Man, Blade, Ghost Rider, Moon Knight, Thor, X-Men, Fantastic Four, Captain America, Marvel’s The Avengers, World War Hulk, The Infinity Gauntlet, Fear Itself und Civil War.

Marvel Pinball bleibt weiterhin eines der am besten bewerteten Spiele aller Zeiten!

Download @
App Store
Entwickler: ZEN Studios Ltd.
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Health-App: Externe Schrittzähler werden besser erkannt, Blutzuckerkarte ist zurück

health-headerMit iOS 8.2 hat Apple erfreulicherweise der Health-App ein wenig Liebe zuteil werden lassen. Auch wenn längst nicht alle Probleme beseitigt sind und sich die App zu weiten Teilen (beispielsweise beim Versuch, erfasste Schrittzählerdaten anzuzeigen) immer noch anfühlt, wie das Ergebnis eines Crashkurses für iOS-Programmierung – es gibt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Kauft ihr euch eine Apple Watch?

Am gestrigen Abend hat Apple auf seinem Event die meisten der noch verbliebenen Fragen zur Apple Watch beantwortet. So sind inzwischen die Preise und verschiedenen Konfigurationen bekannt und man weiß auch, dass Apple Vorbestellungen für seine Smartwatch ab Freitag, den 10. April entgegen nehmen wird. In den Verkauf geht die Apple Watch dann zwei Wochen später, am 24. April. Aus den diversen Meldungen im Netz und auch den mir zugegangenen Zuschriften und Kommentaren lässt sich nach wie vor ein gemischtes Stimmungsbild zur Apple Watch im Allgemeinen, aber auch zur Preisgestaltung, Ausstattung und Wasserfestigkeit ablesen. Dennoch dürften die meisten ihre Kaufentscheidung bereits in die eine oder andere Richtung getroffen haben. Bei mir wird es die Apple Watch Sport in Spacegrau mit schwarzem Armband und dem 38mm Display. Wie aber sieht es bei euch aus? Lieber klein und kompakt oder doch gerne die größere Variante mit 42mm Display? Lieber die Sport Edition oder doch die Edelstahl-Variante? Und überhaupt: Apple Watch oder keine Apple Watch? Die folgende kleine Umfrage bittet um eure Stimme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plastiland: Lemminge-Klon in einer wunderschönen Welt aus Knete (Update)

Publisher Zillion Whales hat vor einigen Tagen das von FreshGem Studio entwickelte Plastiland – entdecken Sie die Welten von Plasticinia, Plastipolia und Plastidonia! (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Die 2,99€ teure Universal-App beinhaltet keinerlei IAPs oder Werbung, ist ein Puzzle-Plattformer und erinnert stark an die Lemminge.

In 48 Level in drei wunderschönen und kunterbunten Spielewelten aus Knete ist es eure Aufgabe, die kleinen Plastibälle zum Ziel zu lotsen. In begrenzter Anzahl fallen sie nach und nach aus dem Start heraus. Der Weg zum Ziel ist aber beschwerlich und mit allerhand Hindernissen und Gefahren gespickt.
Plastiland iPhone
Zum Glück sind die kleinen Wesen wahre Verwandlungskünstler. Tappt ihr auf einen von ihnen, poppt ein kreisrundes Menü mit allen (je Level limitierten) Möglichkeiten auf. Als gefräßiger Zeitgenosse geht es durch Wände, Hindernisse und Decken, als Raupe Steigungen hoch, als Ball Abgründe hinab, als Bombe werden Hindernisse weggesprengt, als Maßband werden Abgründe überwunden usw.
Plastiland iPad
Die Einsatz- und Verwandlungsmöglichkeiten sind vielfältig und machen die Herausforderung des Spieles aus. Zum Glück gibt es am Anfang ein mehrteiliges Tutorial, dass euch die einzelnen Funktionen und Verwendungszwecke erklärt. So gehen die verschiedenen Rollen schnell in Fleisch und Blut über und man kann sich ganz auf den passenden Einsatz und das richtige Timing konzentrieren. Je mehr Plastibälle am Ende bis ins Ziel gerollt sind – rollen tun sie von ganz alleine – desto mehr der maximal drei Sterne habt ihr verdient.
Plastiland iOS
Plastiland (AppStore) ist ein gelungener Puzzle-Plattformer basierend auf dem Lemminge-Spielprinzip mit einer wunderschönen und kunterbunten Optik, ordentlichem Umfang und immer wieder neuen Herausforderungen. Wer das Spielprinzip mag, wird sicher seinen Spaß haben – egal ob Groß oder Klein. Leider fehlt aber eine deutsche Lokalisierung. Übrigens: wie uns der Publisher mitgeteilt hat, ist das Spiel aktuell nur ab iOS 8.1 aufwärts kompatibel. Nächste Woche soll aber ein Update folgen, nachdem die Universal-App ab iOS 6 installierbar ist.

Update vom 11.3.2015 um 07:55:
Seit wenigen Stunden bietet Zillion Whales das Spiel für nur 0,99€ im AppStore an. Wir hoffen, dass noch nicht allzu viele von euch gestern zugeschlagen haben, sondern ihr noch von dieser verspäteten Preissenkung zum Release profitieren könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akku der Apple Watch kann getauscht werden

Appla watch 3

Wir haben schon ausführlich über die Akkulaufzeit der Apple Watch berichtet und diese kommt nicht gerade gut bei unseren Lesern an. Nun gab eine Pressesprecherin von Apple bekannt, dass man den Akku der Apple Watch austauschen könnte, um die Langlebigkeit der Smartwatch zu verbessern. Somit wäre ein defekter Akku bei einer 10.000 US-Dollar Uhr kein Grund die Uhr in die Tonne zu werfen. Apple hat dies sicherlich auch aus diesem Grund eingeführt, um nicht in Bedrängnis zu kommen.

Was der Austausch der Apple Watch kosten soll ist noch nicht klar, aber man kann davon ausgehen, dass es nicht gerade billig sein wird. So rechnen wir mit einem Akkuaustauschprogramm, welches zwischen 99 € und 149 € angesiedelt ist, um den Akku der Watch zu tauschen. Bis jetzt gibt es aber noch keine konkreten Anzeichen dafür, dass Apple diese Programm jetzt schon anbieten wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Kalender als schicke iPhone-App veröffentlicht

Einige Wochen nach dem Release des Google Kalender für Android ist heute auch die passende iPhone-App veröffentlicht worden.

Google Kalender 1 Google Kalender 2 Google Kalender 3 Google Kalender 4

Mit den Kalender-Apps ist das ja so eine Sache. Die Daten sind quasi immer gleich, am Ende entscheidet der persönliche Geschmack, die optische Aufmachung und der gewünschte Funktionsumfang. Auf dem iPhone steht bei uns Fantastical ganz hoch im Kurs, auch miCal oder Calendars 5 von Readdle sind sehr schöne Alternativen. Wer kein Geld für einen Kalender ausgeben möchte und seine Daten ohnehin über einen Google-Account synchronisiert, greift logischerweise zum Google Kalender (App Store-Link). Die iPhone-Anwendung wurde heute offiziell im App Store veröffentlicht und kann kostenlos geladen werden.

Was mir persönlich sehr gut gefällt ist die Aufmachung des Google Kalenders. Vor allem mit der hübschen Termin-Übersicht sorgt er für frischen Wind: Auf der Startseite werden alle anstehenden Termine aufgelistet und teilweise mit hübschen Grafiken versehen, wie ihr oben auf dem ersten Screenshot sehen könnt.

Google Kalender funktioniert auch mit iCloud und Exchange

Was Google natürlich hervorragend macht, ist die Integration in seine eigenen Dienste. Legt man für einen Termin einen Ort fest, greift der Google Kalender direkt auf die Karten-Daten von Google zu und gestaltet das kleine Vorschaubild für den Termin mit einem Kartenausschnitt. Bekommt man Termine über Gmail gesendet, kann man Flugbuchungen, Zimmerreservierungen und andere Details direkt in den Kalender übertragen.

Ähnlich wie die oben vorgestellten alternativen Apps hilft der Google Kalender dem Nutzer auch bei manueller Eingabe von Terminen. Beginnt man zu tippen, schläft der Google Kalender automatisch die nächsten möglichen Wörter vor – so kann man ganz einfach Zeit sparen.

Die wohl beste Nachricht haben wir aber zum Schluss: Der Google Kalender kann nicht nur auf Daten aus dem Google-Account, sondern auch auf Exchange und die iCloud zugreifen. Ein Google-Konto ist aber leider dennoch notwendig. Nur eine Sache finden wir etwas schade: Auf dem Homescreen wird der Name der App abschnitten, statt “Google Kalender” steht dort nur “Google Kal…”. Ein kleiner Schönheitsfehler, der hoffentlich mit dem nächsten Update behoben wird.

Der Artikel Google Kalender als schicke iPhone-App veröffentlicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPad-Game “Curves!”: Snake als farbenfrohes Mehrspieler-Duell

Curves! (AppStore) ist ein neues Mehrspieler-Game für iPad basierend auf dem alten DOS-Klassiker “‘Achtung die Kurve!”, dass ihr seit wenigen Tagen kostenlos und werbefinanziert aus dem AppStore laden könnt. Wer die Werbung deaktiviert oder ein paar weitere Farbpaletten freigeschaltet haben möchte, kann dies via In-App-Kauf erledigen.

Curves! (AppStore) basiert auf dem Spiele-Klassiker “Snake”, allerdings mit mehreren Spielern. Entweder offline an einem iPad oder online steuern alle der bis zu 10 Mitspieler einen kleinen Punkt über das Display, er mit fortwährender Spieldauer zu einer immer längeren Schlange wird. Je mehr Spieler an einer Runde teilnehmen, desto voller wird dementsprechend auch das Spielfeld – höherer Schwierigkeitsgrad.
Curves! iPadCurves! iOS
Ziel ist es natürlich, nicht mit der eigenen Linie zu kollidieren. Aber auch alle anderen Linien der Mitspieler sowie die Displayumrandung solltet ihr tunlichst meiden. Sonst ist für euch die Runde beendet und ihr müsst warten, bis nur noch ein Spieler da ist. Dann beginnt die nächste Runde.

Helfen können verschiedene PowerUps, die entweder euch helfen (z.B. eure Linie entfernen), dem Gegner schaden (z.B. ich nur noch Schlangenlinien fahren lassen) oder für alle Konsequenzen hat (z.B. werden alle Linien unsichtbar. Aber nicht nur dank der PowerUps ist ein taktisches Vorgehen möglich. Auch das Abdrängen oder das Aufzwängen von Kollisionen macht wie das gesamte Spiel Spaß…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Update – neuer Name: Aus Plague wird Plag**

Plague ist für uns eins der Social Networks mit dem größten Potential. Daran ändert auch ein neuer Name nichts. 

Wie sich der Update-Beschreibung der vor wenigen Tagen erschienen Aktualisierung entnehmen lässt, hat ein bekannter App-Entwickler höflich nachgefragt, von der Nutzung des Wortes ‘Plague’ abzusehen, man wolle Verwechslungsgefahr vorbeugen, nutze man doch beide dieses Wort. Ein Schelm, wer da an ein bestimmtes Freemium-Game denkt, nicht wahr?

Prioritäten setzen

Statt die eigene Energie in einen Lizenzstreit zu stecken, haben sich die Verantwortlichen von DSM einfach zur geschickten Namensänderung von Plague zu Plag** entschieden, und versprechen, besagte gesparte Energie in die Weiterentwicklung der eigenen App zu stecken. Grund dafür dürften unter solche Cards sein:

Plague_cards

Dennoch bleibt Plague… äh… natürlich Plag** vom Konzept her identisch. Das heißt, ausschließlich der Content zählt, es gibt keine Follower oder Fans. Ein lesenswerter Inhalt kann es schaffen, den ganzen Globus zu bereisen, wie bereits ausführlich von uns hier und hier beleuchtet.

Augenschonend und energiesparend

Dennoch haben es sich die Mädels und Jungs von Plag** nicht nehmen lassen, ein vielgewünschtes Feature zu implementieren, wenn sie schon zur Namensänderung gebeten wurden: der Night Mode! Ein Dark Interface, welches nicht nur weniger Energie verbraucht, sondern auch schonender für die Augen ist statt grellem weiß. Die Reaktionen der Community lesen sich hierzu durch die Bank weg positiv. Und auch uns gefällt dieser dunkle Modus sehr.

Plague_DarkMode

Übrigens, nachdem bereits nach nur sechs Wochen der Meilenstein von 100.000 Usern erreicht worden ist, haben uns die Entwickler verraten, dass Version 2.0 nicht mehr lange auf sich warten lassen wird – inklusive zahlreicher neuer Funktionen. Wir dürfen also gespannt sein.

Plag** - The Network Plag** - The Network
(139)
Gratis (iPhone, 24 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: Diesjährige iPhones mit Force Touch und möglicher pinker Farbvariante

Nachdem bereits in den vergangenen Wochen die ersten Gerüchte für die diesjährigen iPhone-Generationen hochköchelten, steigt nun auch das renommierte Wall Street Journal mit in den Ring. Dabei "bestätigen" die Kollegen noch einmal das bereits zuvor gehandelte Gerücht, wonach auch das iPhone ab dem Herbst über die "Force Touch" Technologie verfügen wird, die Apple schon bei der Apple Watch und dem am Montag vorgestellten neuen 12" Retina MacBook und dem 13" Retina MacBook Pro bringt. Hiermit werden neue Multitouchgesten ermöglicht, da das Display mit der neuen Technologie zwischen einem leichten Antippen und einem härteren Druck unterscheiden kann. Darüber hinaus werden beide diesjährigen iPhones weiterhin über ein 4,7"- bzw. 5,5"-Display verfügen. Neu hinzu kommen könnte allerdings eine weitere Farbvariante. So soll Apple angeblich eine pinke Version prüfen, von der allerdings noch nicht klar ist, ob sie es in das finale iPhone-Lineup schaffen wird. (via MacRumors)

Die letzten Gerüchte sprachen neben dem oben angesprochenen Force Touch auch noch von einer Aufstockung des Arbeitsspeichers auf 2 GB, einem verbesserten Touch ID Sensor und einer verbesserten Kamera, sowie einem neuen A9-Prozessor. Erwartet werden können die neuen Geräte erneut im September dieses Jahres.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will “Minderheiten” für die IT begeistern und spendet 50 Millionen Dollar

Auf der gestrigen Aktionärsversammlung in Cupertino werden nach einem Bericht des Magazins Fortune auch gemeinnützige Projekte vorgestellt. Apple möchte sich auch in den nächsten für Minderheiten engagieren und kooperiert deshalb laut Aussage der Apple-Personalchefin Denise Young Smith mit gemeinnützigen Organisationen. Dabei geht es vor allem darum, mehr Frauen, Angehörige farbiger Minderheiten und Veteranen für die IT zu begeistern.

apple_logo_kudamm_61px

Nach den Ferguson-Unruhen von 2014: Apples Initiative kommt hauptsächlich Schwarzen zugute

Das über mehrere Jahre angelegte Vorhaben hat einen finanziellen Umfang von 50 Millionen US-Dollar. Am Anfang soll eine Zusammenarbeit mit dem “Thurgood Marshall College Fund” stehen. Diese Organisation unterstützt Studenten von Colleges und Universitäten mit einem hohen Anteil von Schwarzen. Apple will dabei mit 40 Millionen Dollar helfen.

Eine weitere Zusammenarbeit soll mit dem “National Center for Women and Information Technology” entstehen. Die Nonprofit-Organisation unterstützt den Einstieg von Frauen in die IT und wird von Apple voraussichtlich 10 Millionen Dollar innerhalb von vier Jahren erhalten, um die Anzahl der bisher verfügbaren Stipendien und Praktika zu verdoppeln.

Apple gibt Geistlichem das Wort

Weiter ist auf dem gestrigen Aktionärstreffen eine Rede des Pastors Jesse Jackson eingeplant. Der Pastor setzt sich für Diversität und die Rolle von Benachteiligten ein und verwies schon zuvor im Interview mit “USA Today” auf die Bemühungen vieler US-amerikanischer IT-Firmen in dieser Richtung. Als Beispiel nannte er eine 300 Millionen Dollar schwere Initiative des Hardwareherstellers Intel.

Neben Intel lobte Jackson den iPhone-Hersteller ausdrücklich als Pionier im Einsatz für bessere Jobchancen benachteiligter gesellschaftlicher Gruppen: “Apple und das blühende Silicon Valley lösen die weltweit schwierigsten und komplexen Probleme. Vielfalt und Inklusion sind ein komplexes Problem. Wenn wir unsere klugen Köpfe zusammenarbeiten lassen, können wir die Probleme lösen.”

Der Pastor arbeitet seit über einem Jahr schon mit Apple zusammen. Auch bei anderen großen IT-Firmen war er schon auf Shareholder-Treffen zu Gast, darunter bei Google, HP, Facebook, Verizon und eBay. Nun kommt also auch Apple an der Reihe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Kommentare zum neuen MacBook

Nach der Präsentation des neuen MacBooks hatten Journalisten die Gelegenheit, einen ersten Blick auf das Gerät zu werfen. Die Reaktionen zum neuen MacBook sind mehrheitlich positiv. Gelobt wird insbesondere das Retina Display und das Gewicht. Gemischte Reaktionen gibts zum neuen Trackpad. Auch die Tastatur stösst nicht überall auf Begeisterung.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop Mix für iOS mit verbesserter Stylus-Unterstützung

Safari018Adobe bittet zum unverbindlichen Test der Bildbearbeitungs-App Photoshop Mix. Nach dem neu veröffentlichten Update auf Version 1.5 wird der Leistungsumfang der Anwendung im Rahmen einer Demo zunächst ohne Anmeldung präsentiert. Bei Gefallen kann man sich anschließen mit einer kostenlosen Adobe ID anmelden oder ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Air-Photos

Air-Photos ist ein Wi-Fi-basierten Netzwerk-Foto-Browser.

Möchten Sie direkt durch das /iPhone die Fotos auf dem Computer sehen? Sind die Fotos der Synchronisierung durch iTune echt belastend, insbesondere oft aktualisiert wird. Spiegelreflexkamera hat Tausende von Fotos geschossen. Ihr / iPhone wird nicht sie speichern. Air-Photos kann Ihnen helfen.

Air-Fotos ist auch eine Foto-Sharing-Anwendung, mit denen Sie Fotos über das Netzwerk mit der Anderen teilenhaben können.

Funktionen von Air-Photos: 1.durch das /iPhone die Fotos auf dem Computer sehen 2.Vorschaubild schnell sehen 3.Automatische Wiedergabe (Diashow), die Fotos mit zwei Fingern vergrößern und verkleinern, sehen Sie das nächste Bild durch Ziehung, hervorragend wie Foto-Viewer 4.verfügbaren AirPhotoServer im Netzwerk automatisch finden 5.Unterstützt Download uns das Sehen von Fotos offline 6.Sehen Sie die Fotos auf Ihrem / iPhone direkt per PC-Browser. 7.Die Fotos auf Ihrem / iPhone können als AirPhotoServer gelten. Die Anderen können die Fotos auf Ihrem / iPhone mit Air-Fotos direkt sehen. 8.Ein Kennwort für jeden Ordner der Bilddatei kann festgelegt werden. 9.Unterstützt Air-Print,Twitter,Speichern von Fotos auf Handy Alben 10.Unterstützt Hochladen der Fotos durch den Browser auf / iPod 11.Unterstützt übergroße Fotos(10MB) 12.unterstützt Fotos der Raw-Format(.NEF .RC2) 13.unterstützt The new /IPhone5 14.Unterstützt Löschen von Fotos auf dem Computer durch das / iPhone 15.Unterstützt AirPlay Spiegelbild,External Display

Anweisungen zur Verwendung: Die Installation vom AirPhotoServer auf Ihren Computer 1.Herunterladen und installieren AirPhotoServer auf Ihren Computer von Http://www.airphotohd.com(oder Http://download.airphotohd.com) 2.AirPhotoServer starten 3.Klicken Sie Image Folders auf AirPhotoServer und wählen das Bilder-Verzeichnis

Installieren Sie Air-Fotos auf Ihrem Gerät: 1.Herunterladen Sie Air-Fotos auf Ihrem Gerät 2.Feststellen Sie bitte, dass Ihr mobiles Gerät und der Computer im selben WiFi-Netzwerk 3.Starten Sie Air-Fotos und klicken Sie den Druckknopf der Aktualisierung oben rechts,um die Online-Liste zu aktualisieren. 4.blättern

Download @
App Store
Entwickler: AirPhoto
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3-Meter-Lightningkabel von Kero: Das sind die Gewinner

Ihr konntet einige Zeit an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Der Gewinn waren zwei Lightningkabel von Kero, mit denen ihr auch auf längere Distanz an die heimische Steckdose angebunden seid. Ganze drei Meter ist das Ladekabel lang. Eure Teilnahme war wieder einmal enorm, doch leider konnten nur zwei von euch ausgelost werden. Es folgt der große Trommelwirbel…

lasso cable 1000x800 e1415714611451 564x359 3 Meter Lightningkabel von Kero: Das sind die Gewinner

Gewonnen haben:

Frank B.

und

Marius M.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden Gewinner – wir setzen uns per E-Mail mit euch in Verbindung. Für alle, die nicht gewonnen haben, gilt es die Augen offen zu halten, denn das nächste Gewinnspiel ist schon geplant.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VR Cardboard – Virtuelle Realität durch die Pappe

Letzte Woche wurde ich via Martin von vrcardboard angeschrieben. Der Grund war, weil ich nach seiner Recherche noch nie über die Virtuelle Realität aus der Pappen-Brille geschrieben hab. Einen Tag später hatte ich die Brille schon im Milchkästchen.

VR Cardboard – Virtuelle Realität durch die Pappe

Das Google Cardboard wurde im letzten Frühling das erste mal vorgestellt an der Google i/O. Das ganze mit dem Hintergedanken, dass sich Entwickler auf einfache und vor allem auch kostengünstigen Wege schnell Apps für die Virtuelle Realität erstellen können.

VR Cardboard - Virtuelle Realität durch die Pappe

Auf der Webseite von VRcardboard findet ihr zum einen die Möglichkeit euch kostenlos eine Anleitung zur Brille runter zu laden oder eine solche Fertig zu kaufen.
Fertig zu kaufen ist nicht ganz korrekt, denn diese wird in einem Transparenten Säckchen ausgeliefert und euch per Post zugesandt. Somit bleiben die kosten für den Versand gering und ihr generiert kaum Abfall.

Apps mit Virtueller Realität

Aktuell gibt es für iOS genauso aber für Android im Playstore schon einige Apps die ihr mithilfe der Brille auch nutzen könnt. Eine detaillierte Auflistung dieser Apps findet ihr direkt auf ihrer Webseite.

VR Cardboard - Virtuelle Realität durch die Pappe

Kaufen

Die Brille könnt ihr wie oben schon erwähnt kostenlos haben und selber ausdrucken sowie anschliessend zusammenbasteln oder den geringeren Weg gehen und euch das ganze komplett zu zu stellen.

Die Brille gibt es in zwei verschiedenen Modellen. Die Normale und die Grosse. Beide gibt es jeweils mit und ohne NFC. Die kleine Brille nimmt es mit Smartphones auf, bis zu 5.2″ Diagonale, die größere bis zu 5.7″.
Zusätzlich könnt ihr noch Einzelteile dazu kaufen, sollte bei intensiver Nutzung mal etwas kaputt gehen.

VR Cardboard - Virtuelle Realität durch die Pappe

Fazit

Mit der VR Cardboard könnt ihr euch einfach und schnell eine Virtuelle Brille für euer Smartphone zusammen Basteln. Für das korrekte zusammen bauen hat es auf der Innenseite des Kartons eine Anleitung aufgedruckt. Diese zu lesen ist aber nicht ganz so einfach, deshalb habe ich euch oberhalb des Beitrags ein Video eingebaut in dem ihr das ganze Schritt für Schritt sehen könnt.

Für euer iPhone wie aber auch Android Phone (bis zu 5.7″) könnt ihr somit einfach und schnell eine Vorrichtung für optimierte VR Apps zusammen basteln und somit schon einmal in die Virtuelle Realität eintauchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Testen: Apple Store-App mit Größenvergleich der Apple Watch

In den Tiefen der Apple Store App für das iPhone und iPad findet sich seit neustem ein Größenvergleich der Apple Watch. Wer sich noch nicht zwischen der 38 mm und 42 mm Variante entscheiden kann, kann hier die originalen Größen der Uhren aufrufen.

Um den Größenvergleich zu starten, öffnet zunächst die Apple Store App und klickt dort auf "Weitere Infos" zu den Watches. Hier tippt ihr auf den Preis der Uhr. Oberhalb der Auswahl der Uhren aus der Kollektion versteckt sich der entsprechende Link "Größenvergleich".

1426051381 Zum Testen: Apple Store App mit Größenvergleich der Apple Watch

Die Watches werden dabei in ihrer Originalgröße dargestellt – ihr könnt also schon mal mit dem iPhone testen, ob sie an euren Arm passen.

Für das zu den Größen geeignete Armband hat Apple bereits kurz nach dem Event eine PDF online gestellt. Der “Watch Sizing Guide” (PDF-Download) zeigt die unterschiedlichen Armbänder und hilft dabei nicht nur bei der Auswahl des persönlichen Favoriten sondern informiert auch darüber, wie sich der Durchmesser des eigenen Handgelenkes auf die Wahl des Armbands auswirken sollte. Damit solltet Ihr einen guten Eindruck davon haben, welche Armbänder zu euch passen könnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notizen zur Watch, ein Video und Aus fürs Leucht-Logo

Apple-Sonderseiten, Produktvideos, die Frage nach der wasserdichten Apple-Uhr: Wir haben viele Apple Watch-Infos in einem Newsmix für Euch.

Die Keynote-News reißen nicht ab. Damit Ihr aber auch die kleineren News zur Watch und dem neuen MacBook mitkriegt, hier also ein Newsmix mit Kurzinfos zu einigen kleineren Neuerungen und spannenden Erkenntnissen.

Apple Watch Gold

- Apple hat eine Sonderseite eingerichtet für vorinstallierte Apps auf der Watch. Dort könnt Ihr zu fast jeder Apple-App wie Mail, Kalender, Telefon etc. ein kurzes Demo-Video der Funktionen ansehen. Sehr nützlich, um sich einen ersten Eindruck der Funktionsweise zu machen.

- Die ersten iOS 8.2-User unter Euch dürften es schon gemerkt haben: Die Watch-Companion-App für das iPhone ist wie mittlerweile nahezu alle Apple-Apps fest installiert und lässt sich nicht vom Handy löschen. Blöd für alle, die überhaupt nicht am Kauf einer Apple Watch interessiert sind.

Apple Watch

- Mithilfe der Apple-Webseite zur Watch hat sich die Frage nach deren Wasserdichte inzwischen offiziell geklärt. Im Kleingedruckten ganz unten steht, dass sie nach IEC-Norm 60529 in der Kategorie IPX7 klassifiziert ist. Dies bedeutet, dass das Produkt 30 Minuten lang mit einer Wassersäule von einem Meter belastet werden kann. Apple betont aber, dass es eher ein Spritzschutz ist, ein Eintauchen der Watch in Wasser sollte vermieden werden.

- Auch die Lederarambänder von ECCO sind nicht wasserfest, sagt die Seite. Wer eine Apple Watch Sport kauft, sollte auch mit dem Plastik-Armband Sport treiben. Das Lederarmband färbt bei regelmäßigem Schweißkontakt deutlich ab.

usb_typec_foto

- Wunderschöne Bilder: In einem weiteren Hands-On hat re/code das neue MacBook von allen Seiten gefilmt. Wer einen intensiven Eindruck von der ultradünnen Form und dem Look des Notebooks bekommen will, sollte in das (unten angehängte) Video reinschauen.

- Und apropos MacBook, auch das fiel vielleicht dem einen oder anderen auf: Es hat keinen leuchtenden Apfel auf der Rückseite. Das mag der dünnen Bauform geschuldet sein, könnte aber auch eine allgemeine Abkehr von den LED-Logos hin zu reflektierendem Stahl bedeuten. Es wäre das Ende einer Ära.


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewichtsverlust-Tracker+

Mit Lumen Trails können Sie Notizen machen, Listen organisieren oder andere wichtige Dinge in Ihrem Leben systematisch aufzeichnen wie beispielsweise Zeiten, Workouts, Ausgaben, Kalorien, Essen, Gewicht, Schlafgewohnheiten und eigentlich… alles das, was Ihnen in den Sinn kommt. Tausende Menschen nutzen es täglich und lieben es, denn es macht wirklich einen Unterschied in ihrem Leben. 

„Ich nutze Lumen Trails bereits sechs Monate und finde e simmer noch toll. Eine der nützlichsten Apps auf meinem iPhone, die dort sicher bleiben wird.“ – David D’Souza

Das Beeindruckende von Lumen Trails ist, dass man damit tatsächlich fast alles systematisch verfolgen kann. Es gibt unzählige andere Apps, mit denen man ein oder zwei Dinge – wie z. B. Kalorienkonsum und Gewicht – gezielt aufzeichnen kann. Aber was ist, wenn Sie sich dazu entschließen, andere Informationen festzuhalten? Wie etwa die Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen (während Sie versuchen, das Rauchen aufzugeben), Ihre Essgewohnheiten oder gar Vermögenswerte? Lumen Trails ist die App für Sie! 

Statt eine App für alle anstehenden Dinge, eine andere zur Übersicht über Ihre Ausgaben und eine weitere zur Gewichtskontrolle zu haben, können Sie jetzt Ihre Startansicht gründlich aufräumen. Eine einzige App genügt voll und ganz. 

Da Lumen Trails exklusiv für das iPhone, iPod Touch und iPad entwickelt wurde, ist es unglaublich leistungsstark, leicht zu handhaben und macht auf dem Retina-Display einen außerordentlich attraktiven Eindruck. Die App kann sogar Ihre Daten automatisch auf Google Drive (iCloud ist standardmäßig eingestellt) sichern und bietet Apple VoiceOver kompletten Zugriff in acht Sprachen. Keine andere App ist mit dieser vergleichbar. Und als ob das noch nicht genug wäre: Ihre Daten sind nicht auf das iPhone beschränkt. Sie können sie in Excel oder Google Docs exportieren! 

Was ist Ihnen momentan also wirklich wichtig? Ihre Gesundheit? Ihre Fitness? Finanzen? Produktivität? 

Verfolgen und erledigen Sie alles Nötige! 

:: Nachricht an Nutzer von iPhone 6 & 6 Plus 

Jetzt können Sie Siri bitten, Informationen für Sie zu finden und dies direkt dem Lumen Trails diktieren. Zum Beispiel halten Sie den Home-Button gedrückt und fragen Siri: „Wie viele Kalorien hat ein Hühnchen-Sandwich?“ Um ein Diktat zu starten, tippen Sie auf den Mikrofon-Button auf der Tastatur und fangen einfach an zu sprechen – Ihre Worte werden in Text verwandelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

40% off SketchBook Pro

SketchBook Pro is the ultimate toolkit for the digital artist, providing a natural drawing experience and a range of professional-grade tools. Created by Autodesk, a world leader in design software, SketchBook is your canvas, your animator, your paintbrush—your partner in creativity.” Purchase for $38.99 (normally $65) right here at Mac App Deals Exclusives. OFFER EXPIRES May 6th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Workout-Tracker+

Mit Lumen Trails können Sie Notizen machen, Listen organisieren oder andere wichtige Dinge in Ihrem Leben systematisch aufzeichnen wie beispielsweise Zeiten, Workouts, Ausgaben, Kalorien, Essen, Gewicht, Schlafgewohnheiten und eigentlich… alles das, was Ihnen in den Sinn kommt. Tausende Menschen nutzen es täglich und lieben es, denn es macht wirklich einen Unterschied in ihrem Leben. 

„Ich nutze Lumen Trails bereits sechs Monate und finde e simmer noch toll. Eine der nützlichsten Apps auf meinem iPhone, die dort sicher bleiben wird.“ – David D’Souza

Das Beeindruckende von Lumen Trails ist, dass man damit tatsächlich fast alles systematisch verfolgen kann. Es gibt unzählige andere Apps, mit denen man ein oder zwei Dinge – wie z. B. Kalorienkonsum und Gewicht – gezielt aufzeichnen kann. Aber was ist, wenn Sie sich dazu entschließen, andere Informationen festzuhalten? Wie etwa die Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen (während Sie versuchen, das Rauchen aufzugeben), Ihre Essgewohnheiten oder gar Vermögenswerte? Lumen Trails ist die App für Sie! 

Statt eine App für alle anstehenden Dinge, eine andere zur Übersicht über Ihre Ausgaben und eine weitere zur Gewichtskontrolle zu haben, können Sie jetzt Ihre Startansicht gründlich aufräumen. Eine einzige App genügt voll und ganz. 

Da Lumen Trails exklusiv für das iPhone, iPod Touch und iPad entwickelt wurde, ist es unglaublich leistungsstark, leicht zu handhaben und macht auf dem Retina-Display einen außerordentlich attraktiven Eindruck. Die App kann sogar Ihre Daten automatisch auf Google Drive (iCloud ist standardmäßig eingestellt) sichern und bietet Apple VoiceOver kompletten Zugriff in acht Sprachen. Keine andere App ist mit dieser vergleichbar. Und als ob das noch nicht genug wäre: Ihre Daten sind nicht auf das iPhone beschränkt. Sie können sie in Excel oder Google Docs exportieren! 

Was ist Ihnen momentan also wirklich wichtig? Ihre Gesundheit? Ihre Fitness? Finanzen? Produktivität? 

Verfolgen und erledigen Sie alles Nötige! 

:: Nachricht an Nutzer von iPhone 6 & 6 Plus 

Jetzt können Sie Siri bitten, Informationen für Sie zu finden und dies direkt dem Lumen Trails diktieren. Zum Beispiel halten Sie den Home-Button gedrückt und fragen Siri: „Wie viele Kalorien hat ein Hühnchen-Sandwich?“ Um ein Diktat zu starten, tippen Sie auf den Mikrofon-Button auf der Tastatur und fangen einfach an zu sprechen – Ihre Worte werden in Text verwandelt. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeit-Tracker+

Mit Lumen Trails können Sie Notizen machen, Listen organisieren oder andere wichtige Dinge in Ihrem Leben systematisch aufzeichnen wie beispielsweise Zeiten, Workouts, Ausgaben, Kalorien, Essen, Gewicht, Schlafgewohnheiten und eigentlich… alles das, was Ihnen in den Sinn kommt. Tausende Menschen nutzen es täglich und lieben es, denn es macht wirklich einen Unterschied in ihrem Leben.

„Ich nutze Lumen Trails bereits sechs Monate und finde e simmer noch toll. Eine der nützlichsten Apps auf meinem iPhone, die dort sicher bleiben wird.“

Das Beeindruckende von Lumen Trails ist, dass man damit tatsächlich fast alles systematisch verfolgen kann. Es gibt unzählige andere Apps, mit denen man ein oder zwei Dinge – wie z. B. Kalorienkonsum und Gewicht – gezielt aufzeichnen kann. Aber was ist, wenn Sie sich dazu entschließen, andere Informationen festzuhalten? Wie etwa die Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen (während Sie versuchen, das Rauchen aufzugeben), Ihre Essgewohnheiten oder gar Vermögenswerte? Lumen Trails ist die App für Sie!

Statt eine App für alle anstehenden Dinge, eine andere zur Übersicht über Ihre Ausgaben und eine weitere zur Gewichtskontrolle zu haben, können Sie jetzt Ihre Startansicht gründlich aufräumen. Eine einzige App genügt voll und ganz.

Da Lumen Trails exklusiv für das iPhone, iPod Touch und iPad entwickelt wurde, ist es unglaublich leistungsstark, leicht zu handhaben und macht auf dem Retina-Display einen außerordentlich attraktiven Eindruck. Die App kann sogar Ihre Daten automatisch auf Google Drive (iCloud ist standardmäßig eingestellt) sichern und bietet Apple VoiceOver kompletten Zugriff in acht Sprachen. Keine andere App ist mit dieser vergleichbar. Und als ob das noch nicht genug wäre: Ihre Daten sind nicht auf das iPhone beschränkt. Sie können sie in Excel oder Google Docs exportieren!

Was ist Ihnen momentan also wirklich wichtig? Ihre Gesundheit? Ihre Fitness? Finanzen? Produktivität?

Verfolgen und erledigen Sie alles Nötige!

:: Nachricht an Nutzer von iPhone 5 & 5S

Jetzt können Sie Siri bitten, Informationen für Sie zu finden und dies direkt dem Lumen Trails diktieren. Zum Beispiel halten Sie den Home-Button gedrückt und fragen Siri: „Wie viele Kalorien hat ein Hühnchen-Sandwich?“ Um ein Diktat zu starten, tippen Sie auf den Mikrofon-Button auf der Tastatur und fangen einfach an zu sprechen – Ihre Worte werden in Text verwandelt.

:: Lumen Trails in 8 Farben

Die 8 Versionen von Lumen Trails unterscheiden sich in der Farbe des Icons und den zum Einstieg vorliegenden Musterkategorien. Sie alle teilen dieselbe Kernfunktionalität und ermöglichen es Ihnen, so viele spezifische Kategorien zu erstellen, wie Sie wollen.

Download @
App Store
Entwickler: Lumen Spark LLC
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynotopia iOS 8 Prototyping Kit for $44

Easily Mock-Up Impressive Interfaces & Demos for iOS Apps w/ Just Keynote or Powerpoint
Expires April 10, 2015 23:59 PST
Buy now and get 69% off




KEY FEATURES

Are you comfortable using Keynote or Powerpoint? That's all you'll need to present your brilliant app ideas quickly and easily with customizable prototyping templates. Whether you're an entrepreneur in need of a demo, a designer presenting to potential clients, or a project manager guiding your team, Keynotopia will guarantee you put your best foot forward. "Keynotopia is our secret prototyping weapon," Google Ventures
    Explore & use hundreds of vector UI components Customize templates without other design tools Export & test without any code Create slides for each app screen Add hyperlinks between screens for user interaction Input interface animations between slides Utilize 119 ready-to-use customizable iPhone screens
To browse templates and learn more, click here.

COMPATIBILITY

    Keynote 6.0 and up PowerPoint 2007 and up

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: must be redeemed within 2 weeks of purchase No updates included Restrictions: includes a single license only; may be used on multiple devices
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BACtrack Mobile Smartphone Breathalyzer for $84

Measure Your Blood Alcohol Content w/ the #1 Trusted Breathalyzer
Expires June 10, 2015 23:59 PST
Buy now and get 57% off




KEY FEATURES

The BACtrack Mobile Breathalyzer is a portable smart breathalyzer that easily connects to your iPhone or Android smartphone via Bluetooth, so you can always make the smart choice. Using a law enforcement-grade fuel cell sensor, it quickly estimates your blood alcohol content (BAC) and estimates when it will return to 0.00%, so you can plan accordingly. Input & save BAC results, including what you drank and where Receive accurate results due to internal air pump See real-time BAC results from other users across the globe Uses ZeroLine Technology to estimate how long until your BAC returns to 0.00% Easily share results via text message, social media, and more Live a healthier lifestyle by monitoring consumption Clearly view how your body processes alcohol

COMPATIBILITY

iOS: iPhone 4S and up iPad 3 and up iPod Touch (5th Gen) and up Any Android 4.3 smart device equipped with Bluetooth 4.0 LE

PRODUCT SPECS

Includes: BACtrack Mobile Breathalyzer Micro-USB charger Deluxe carrying pouch

SHIPPING DETAILS

Free shipping Ships to: Continental US only Canadian customers, please see drop-down above Shipping lead time: 3-4 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Learn to Design 2015 Course Bundle for $79

Learn. Imagine. Design. 49 Hours & 8 Courses--Create Beautiful Websites
Expires May 10, 2015 23:59 PST
Buy now and get 91% off
Web Design: HTML & CSS for Rookies


KEY FEATURES

    Over 37 lectures and 5 hours of content Gain a working knowledge of HTML & CSS Manipulate fonts Successfully lay out webpage with CSS Debug webpages Become familiar with HTML5

COMPATIBILITY

    Internet required Text editor required

THE EXPERT

Brett Romero is a software engineer and entrepreneur who has started several businesses. His latest venture, Bitesizebschool.com, specializes in applying business principles to the real world and solving technology issues that every online business faces. His first business, Cygen, was a web design consulting business where he created a Javascript-based chatroom web application. He has written desktop applications in languages running from Delphi to C# winforms/WPF, and built ASP.NET webforms and MVC based applications. Brett Romero has an MBA from ASU ('14) and an undergraduate degree in mathematics. For more details on this course and instructor, click here.
Mobile App Design in Sketch 3: UX & UI Design from Scratch


KEY FEATURES

    Over 80 lectures and 8.5 hours of content Create mobile app designs Build apps w/ a focus on UX Explore best practices for UX research Master Sketch 3, the newest program for graphic designers Make custom icon packs Gain skills to be a mobile app designer Create a real app, from idea, to researching, to mocking up, to designing, prototyping ,and deployment of assets

COMPATIBILITY

    Mac required Internet required

THE EXPERT

Andrew Eddy is a graphic designer, entrepreneur, and lead instructor at the Academy X design school. With a passion for working with startups and having launched several successful businesses, Andrew hopes to change the careers of his students one course at a time. For more details on this course and instructor, click here.
Intro to Adobe InDesign Course


KEY FEATURES

    Over 53 lectures and 6 hours of content Master InDesign, the digital publishing industry standard Learn to launch & customize InDesign to your needs Build layouts w/ graphics Include text that flows between multiple pages Create Documents and Templates Draw objects and transform them (change size, scale, angle, etc.). Use objects to hold text and graphics Work with Swatches and Styles to save time and boost efficiency

COMPATIBILITY

    Internet required

THE EXPERT

Joseph Caserto is a design professional, educator, and consultant with nearly 20 years of experience as a publication art director and designer. He has worked with many publications, including BusinessWeek, Marie Claire, PC, TV Guide, and Vibe. His most recent projects include helping to produce several issues of the iPad edition of Fortune, and consulting on the launch of Parents for iOS (Apple iPad) and Android (Samsung Galaxy). For more details on this course and instructor, click here.
Design and Prototype a Mobile App w/ Illustrator & Marvel


KEY FEATURES

    Over 38 lectures and 4.5 hours of content Design iOS assets from scratch using flat design Create complete flows and pixel-perfect screens Prototype your creation for any smartphone Reproduce amazing transitions and interactions without coding

COMPATIBILITY

    Internet required Free Marvel app account Free Dropbox account (minimum) Illustrator CS6 or higher

THE EXPERT

Pablo Stanley has been a UX designer for the last 14 years, and started a design studio in San Diego in 2012 focusing on e-commerce and app design. For more details on this course and instructor, click here.
Learn to Build Beautiful HTML5 & CSS3 Websites in 1 Month


KEY FEATURES

    Over 80 lectures and 11 hours of content Gain the skills to build your own sites Create 4 different websites: a landing page, blog template, magazine layout page & portfolio page Take lessons at your own pace Learn HTML, CSS, SEO, Bootstrap & adding social sharing

COMPATIBILITY

    Internet required

THE EXPERT

Ryan Bonhardt is a self-directed learning enthusiast and self-taught web developer and entrepreneur. He believes in the power of education and has a life mission of empowering people to follow their passions, make money doing it, and to constantly test the system. For more details on this course and instructor, click here.
User Experience Design Fundamentals


KEY FEATURES

    59 lectures, 11.5 hours of content Effectively engage users & increase conversion rates Understand the elements of user experience Make design decisions on layout, color, information, typography, and more Create technical specifications & optimize navigation design Conduct A/B tests Build wireframes

COMPATIBILITY

    Internet required

THE EXPERT

Joe Natoli is a 25-year UX and UI industry veteran with experience working with a wide range of companies, from Fortune 100 powerhouses to small companies, and everything in between. Joe is highly results-orientated and brings this focus into each course he teaches. For more details on this course and instructor, click here.
'Start Now with Bootstrap 3' Course


KEY FEATURES

    Over 35 lectures and 4 hours of content Build complex and dynamic site layouts with the 12-column Grid System Design your site quickly with CSS Override the Boostrap styling with your custom style Understand how to incorporate Javascript plugins and add interactive elements to your site Design better and faster mobile-friendly websites

COMPATIBILITY

    Internet required HTML, CSS, Javascript, JQuery

THE EXPERT

Sandy Ludosky is a freelance web designer and developer based out of Toronto, in Ontario, Canada. She specializes in front-end development with HTML, CSS, CSS3 Animation, Sass, Javascript, and JQuery. For more details on this course and instructor, click here.
'Pixel Art for Video Games' Course


KEY FEATURES

    Over 55 lectures and 5.5 hours of content Learn the foundations of drawing in pixel art Create solid line work and stunning shading Build video game mockups for your games Animate your very own characters in minutes Draw lines and smooth shapes Use shading and texture Make tiles and add detail to tilled images Creating sprites while using a tile grid

COMPATIBILITY

    Internet required Basic Photoshop knowledge suggested

THE EXPERT

Marco Vale has been working in the games industry since 1998. His projects include all forms of game art, from 3D low-poly, to 2D pixel art, to vectors, and even animation. He is currently working in mobile gaming. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Solar iPhone Akku

iGadget-Tipp: Solar iPhone Akku ab 2.11 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Dieses Not-Ladegerät mit Dockanschluss muss man dank Solar nie aufladen.

Einfach hinter die Windschutzscheibe oder an den Rucksack damit...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

OfficeTime 40% off today

OfficeTime

OfficeTime is time and expense tracking that is easy, elegant and focused.

Other time keepers are clumsy or oversimplified. OfficeTime balances features and ease of use, allowing you to easily track exactly what you do each day.

Features:

  • Easy to use:
    The best time tracker just feels right. And if it feels right, you'll use it. Which means more hours captured!
  • Impressive invoicing:
    Easily justify your hours to clients.
  • Sync with OfficeTime on your iPhone or iPad (sold separately)
    Your time & expenses tracked on the go and synced back to your desk.
  • Increase Billable Hours:
    Increase your billables just by tracking your time more accurately. We guarantee it.
  • Easy Reports:
    Your life in a pie chart. Where did your time go last week? Which projects are running hot?
  • iCal Sync:
    You're busy so OfficeTime automatically records your meetings and shows your whole day in iCal.
  • Freelancers:
    Track valuable billable hours or check how you stack against your fixed cost bid. Designed to be flexible, like you.
  • Employees:
    Time tracking doesn't have to suck. Easily log and report hours worked. Find out where the heck your day goes. Tracking means increased productivity.
  • Teams:
    Who's slacking? Which group project is close to budget? Cross-team reports have the answer.
  • No monthly fee:
    Unlike Web based time trackers, there's no subscription fee.
  • Guaranteed to pay for itself:
    We'll give you 100% back if OfficeTime doesn't pay for itself in increased productivity recording.
Much more:
  • Great for cross platform offices. PC, Mac, iPhone, iPad, iPod Touch.
  • Great for personal or client projects.
  • Know when you've been away from your PC.
  • Live reports. See a problem? Click and edit.
  • Flexible task tracking by project and category.
  • Powerful rounding.
  • Rapidly switch tasks.
  • Redundant auto backups because your time is valuable
  • And much, much more waiting behind a deceptively simple interface.
We care:
Join the OfficeTime community!.



More information

You have less than 13 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle of 5 apps 64% off today

NTFS For mac

This promotion is for a Paragon mini-bundle containing NTFS for Mac, Paragon Camptune X, ExtFS for Mac and, HFS+ for Windows. Regularly $79.80, get all four today for over 60% off!

NTFS for Mac 12 breaks down the barriers between Windows and Mac OS X. NTFS for Mac effectively solves the communication problems between the Mac system and NTFS formatted drives, providing full read and write access to Windows NTFS partitions under Mac OS X. It's an excellent solution for end users, SOHO and Enterprise. NTFS for Mac supports all NTFS versions from Windows NT 3.1 to Windows 8.1 (NTFS versions 1.2, 3.0 and 3.1) and mounts the NTFS volumes as a native drive.

NTFS for Mac OS X allows you to:

    Natively read and write your data to any Windows NTFS partition. Easily transfer data between Windows and Mac computers using external or thumb drives with NTFS partitions. Access NTFS partitions without having any complex translation applications or file services like AFP or Samba protocols.

With Paragon Camptune X, for the first time, you can redistribute Boot Camp disk space on your Mac in minutes!

In the past, to reallocate free space on your Mac, you'd need to back up the Boot Camp partition, delete the partition, recreate an NTFS partition with a new size and, finally, restore the Windows partition backup to the new NTFS partition, a process that could take anywhere between two to five hours. Fortunately, Paragon Software has developed Camptune X, which achieves the same result in a matter of minutes!

ExtFS for Mac is a low-level file system driver that was specially developed to bridge file system incompatibility between Linux and Mac by providing full read/-write access to the Ext2, Ext3, and Ext4 file systems under Mac OS X.

Paragon HFS for Windows is the only solution that provides full read-write access to HFS /HFSX partitions on any type of disks (GPT, MBR) under most of Windows versions! Access Mac-formatted partitions in Windows systems with the fastest and most stable HFS driver on the market.

Boot Camp Backup is the first backup solution for Windows OS resided on Mac computers under OS X. Apple Boot Camp is a utility that allows you to run Windows OS on a Mac computer. Mac OS X includes built-in backup tools, but they do not support the NTFS-file system and work on the file level only which negatively effects on computer performance.



Camptune X

With Paragon Camptune X, for the first time, you can redistribute disk space on a Mac in minutes!

In the past, to reallocate free space on your Mac, you'd need to back up the Boot Camp partition, delete the partition, recreate an NTFS partition with a new size and, finally, restore the Windows partition backup to the new NTFS partition, a process that could take anywhere between two to five hours. Fortunately, Paragon Software has developed Camptune X, which achieves the same result in a matter of minutes!



ExtFS
Paragon ExtFS for Mac is a low-level file system driver was specially developed to bridge file system incompatibility between Linux and Mac by providing full read/-write access to the Ext2, Ext3, and Ext4 file systems under OS X.

HFS for Windows

Paragon HFS for Windows is the only solution that provides full read-write access to HFS /HFSX partitions on any type of disks (GPT, MBR) under most of Windows versions! Access Mac-formatted partitions in Windows systems with the fastest and most stable HFS driver on the market.



Boot Camp Backup

Paragon Boot Camp Backup is the first backup solution for Windows OS resided on Mac computers under OS X. Apple Boot Camp is a utility that allows you to run Windows OS on a Mac computer. Mac OS X includes built-in backup tools, but they do not support the NTFS-file system and work on the file level only which negatively effects on computer performance. Our program operates on the sector-level and allows backing up an NTFS partition of Boot Camp and creating incremental chains, where each new increment describes the changes between the current state of the backup object and the previous state.

Key Features and Benefits
    Sector-level backup -- to create file system backups; Backup to VD -- to store your data in a virtual disk. You can mount this disk and access the partition data at a point in time, when backup was done; Incremental imaging -- to only back up changed sectors. Incremental imaging improves backup efficiency and reduces storage disk space required by the image; Schedule backup -- to automate regular backup operations; Selective restore -- to easy extract files and folders from a backup image without the need for restoring an entire image; Windows migration -- to migrate Windows OS from one Mac computer to another; Pinned archive state - to pin the archive or increment state and to be sure that you can always go back to it. This archive will never be changed or merged automatically; Support for Windows installed on separate disk; Enhanced restore to another Mac; Paragon Updater.


More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Welt: Sexismus unter dem Deckmantel der Kultur

Ein Beitrag im Kultur-Ressort der Welt berichtet über den NoFap-Februar, und zwar aus erster Hand. Ein Betroffener, der einen Monat lang nicht masturbiert hat, weil er und andere Reddit-Nutzer sich dazu verabredet haben, macht aus Frauen Pussys und vergleicht sie mit Tieren, die man abknallen muss, und sein Geschlechtsteil als Waffe. Blogger A. hat am (...). Weiterlesen!

The post Die Welt: Sexismus unter dem Deckmantel der Kultur appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Get DupeZap For Free!

DupeZap helps you search based on various criteria to remove duplicates slowing down your Mac.” Get it for Free (normally $20) right here at Mac App Deals Exclusives. OFFER EXPIRES June 1st
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

67% off cf/x photo mosaic

cf/x photo mosaic is a highly specialized app to create high quality image-from-images type mosaics. In addition to being blindingly fast, photo mosaic comes with special presets that help you create great photo mosaics even out of borderline images.” Purchase for $9.99 (normally $30) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES March 18th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Batterie der Apple Watch auswechselbar

Apple Watch in Edelstahl

Die Batterie der Apple Watch ist auswechselbar. Techniker von Apple werden dies für Kunden tun können, sollte der Akku einmal schlapp machen. Geht man mit seiner Armbanduhr zum Juwelier oder Uhrmacher, kann der einem die Batterie auswechseln. Bei manchen Armbanduhren kann man es sogar selbst tun, nicht immer ist dann die Garantie gewährleistet oder dass die Uhr danach noch so dicht ist wie zuvor. Apple wird bei seiner Apple Watch Kunden ebenfalls anbieten, den Akku zu wechseln, um die Lebenszeit der Armbanduhr zu verlängern. Dies bestätigte ein Sprecher Apples gegenüber TechCrunch. Apple Watch kein Wegwerfprodukt Man wird die Apple Watch (...). Weiterlesen!

The post Batterie der Apple Watch auswechselbar appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Eiskalte Leidenschaft

Eiskalte Leidenschaft
Phil Joanou

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Drama

Isaac Barr ist einer der angesehensten Psychiater San Franciscos. Aber er ist auch ein Mann! Als die attraktive Heather seine Praxis betritt, verfällt er ihr sofort. Aus der Patientin wird seine Geliebte. Doch dann geschieht ein Mord! Isaac findet sich als Figur in einem schockierenden Verwirrspiel wieder. Sex, Gewalt, Tod - eine höllische Intrige beginnt. Richard Gere ("Pretty Woman"), Kim Basinger ("9 1/2 Wochen") und Uma Thurman ("Mit Schirm, Charme und Melone") in einem erotischen Thriller inszeniert von Phil Joanou ("Im Vorhof der Hölle") nach dem Drehbuch von Wesley Strick ("Kap der Angst").

© 1992 Warner Bros. Entertainment Inc. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 11 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: