Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.349 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Musik
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Bildung
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Finanzen

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Bildung
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
3.
Mark Forster
4.
Clean Bandit
5.
Robin Schulz & David Guetta
6.
The Weeknd
7.
Shawn Mendes
8.
Alan Walker
9.
Max Giesinger
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Genetikk
5.
Helene Fischer
6.
KC Rebell
7.
Andreas Gabalier
8.
Udo Lindenberg
9.
Shindy
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Timur Vermes
7.
Nadine Buranaseda
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Michael Mittermeier
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

300 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

3. März 2015

Apple Watch bereits im April in Deutschland?

Eine Woche vor der anstehenden Special Event am 9. März, nehmen die Gerüchte wie üblich zu. Vor allem hinsichtlich der vor der Veröffentlichung stehenden Apple Watch mehren sich die Meldungen. Da der Verkaufsstart von Apples neustem iDevice für...

Apple Watch bereits im April in Deutschland?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frage der Woche: Was erwartest du dir vom Apple-Event am 9. März?

Das ging aber flott. Nachdem in den letzten Wochen ein wenig über das Datum des nächsten Apple-Events spekuliert wurde, hat uns Apple vor wenigen Tagen mit einer offiziellen Bestätigung nun doch etwas überrascht. Bereits am 9. März, in etwas mehr als einer Woche, wird Tim Cook im Yerba Buena Center die Bühne betreten und vermutlich so einige Neuigkeiten berichten zu...

Frage der Woche: Was erwartest du dir vom Apple-Event am 9. März?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und IBM veröffentlichen drei neue Business-Apps

Im vergangenen Sommer haben Apple und IBM eine Partnerschaft angekündigt, die die Veröffentlichung von Business-Apps für IBM-Kunden auf iOS beinhaltet – heute veröffentlichen die beiden Partner in Zusammenarbeit drei neue Applikationen mit Fokus auf Banken, Retail und Fluglinien.


IBM - Apple 2Apple und IBM halten die Versprechen, die sie im vergangenen Sommer mit der Ankündigung einer tiefgreifenden Partnerschaft gemacht haben. Diese Partnerschaft sollte für Apple mehr Businesskunden auf iOS-Geräte bringen und für IBM die mobilen Lösungen voranbringen sowie Kunden durch Vorteile gegenüber der Konkurrenz für die eigene Umsetzung überzeugen. Die drei neuen Applikationen reihen sich in die Sammlung von bisher 12 verfügbaren IBM-Apple-Apps ein und ergänzen diese um Möglichkeiten für neue Kunden aus neuen Bereichen.

Passenger Care richtet sich an Fluglinien und erlaubt mit iPhones und iPads die Bedürfnisse von Kunden direkt am Gate zu versorgen. Die App kann dem Kundenberater helfen, wartende Gäste einzuchecken und ihnen im Falle einer Verspätung oder eines Ausfalls direkt Hilfe anzubieten. So ist es in der App möglich, Gäste auf andere Flüge umzubuchen oder ihnen Zugang zur Airline-Lounge zu geben, um dort ungeplante Wartezeit zu verbringen.

Advisor Alerts zielt auf Banken und Finanzberater ab. Die App ist für iPhone und iPad verfügbar und bietet den Beratern neue Möglichkeiten, die Kunden zu versorgen und ihre Bedürfnisse abzudecken. Per Push-Notification werden Berater über neue Transaktionen und Probleme mit Konten informiert, damit die Berater direkt darauf reagieren können.

Dynamic Buy richtet sich hauptsächlich an andere Firmen mit Retail-Bereich. In der App können Verkäufer und Manager auf ihrem iPad direkt den aktuellen Lagerstand und die Verkaufstrends des letzten Jahres sehen. Basierend darauf können in Unternehmen dann Entscheidungen über neue Produkte oder die Lagerung getroffen werden, ohne dafür einen Computer oder Mac zu benötigen.

Generell versuchen IBM und Apple mit ihren Business-Apps ganz spezielle Kunden zu bedienen, es geht nicht um einen Massenmarkt. Tim Cook hat angekündigt, dass die beiden Unternehmen in diesem Quartal 12 neue Apps veröffentlichen wollen, bis heute haben wir ein Viertel dieser neuen Software gesehen. Für Unternehmer und Business-Kunden bleibt mit Spannung zu erwarten, welche anderen Lösungen die beiden Firmen sich einfallen lassen, um iPhone und iPad weiter in den Firmenalltag zu integrieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Orby, Sonos und weitere App-News

AppSalat am 03.03.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. Orby heute kostenlos. Orby verspricht euch die Anzeige des Akku-Verbrauches, des Speichers, ausgewählter Kontakte oder anderer Tools im Heute-Tab des Notificationcenters. Das Theme wählt dabei ihr. Kostenlos. Soriko für den Mac aktualisiert. Für den Mac bietet sich Soriko als smartes Online-Radio an. In der neusten Version merkt es sich endlich auch den zuletzt gehörten Sender, das erspart euch einige Klicks.
Soriko Radio
Preis: Kostenlos
UI-Verbesserungen für den Sonos-Controller. Nutzer des Sonos Controllers können sich mit dem neuen Update über ein von jeder Stelle aus erreichbares Menü sowie eine Fortschrittsanzeige für aktuelle Songs freuen. Außerdem wurde das Tablet-Interface etwas verbessert und eine “Zurück”-Geste eingeführt.
Sonos Controller
Preis: Kostenlos
Magnetized nur 99ct. Statt der sonst veranschlagten 2,99 €.
[Direktlink]
Magnetized
Preis: 0,99 €
Launch Center Pro kommt auf die Apple Watch. Das Launch Center Pro arbeitet an einer eigenen Apple Watch App. Damit können Nutzer die Aktionen direkt vom Handgelenk aus starten.
Launch Center Pro
Preis: 4,99 €

iOS-Rabatte.

Fotografie: “ComicBook!” (Universal) – gratis statt €2.99.
ComicBook!
Preis: Kostenlos
Unterhaltung: “Toca Lab” (Universal) – 99ct statt €2.99.
Toca Lab
Preis: 0,99 €
Produktivität: “Life Graphy : Goals &…” (iPhone) – gratis statt €1.99. Gesundheit: “PaceDJ: Music To Drive Your…” (iPhone) – gratis statt €2.99. Spiele: “Microbots” (Universal) – gratis statt 99ct.
Microbots
Preis: 0,99 €
Spiele: “Back to Bed” (Universal) – 99ct statt €3.99.
Back to Bed
Preis: 0,99 €
Schule: “Portrait painting HD” (Universal) – gratis statt €1.99.
Portrait painting HD
Preis: 1,99 €
Nützliches: “Data Widget” (Universal) – gratis statt €1.99.
Data Widget
Preis: Kostenlos
Spiele: “The Magician’s…” (iPad) – gratis statt €4.99. Fotografie: “Circular+” (Universal) – gratis statt €1.99.
Circular+
Preis: Kostenlos
Reisen: “WiFi Map Pro – Passwords…” (Universal) – 99cr statt €4.99.

Mac-Rabatte.

“Super Video Converter” heute komplett kostenfrei! Vorher: €25.99.
Super Video Converter
Preis: Kostenlos
“Mini China Air” heute komplett kostenfrei! Vorher: 99ct.
Mini China Air
Preis: Kostenlos
“Aegis” gibts im Mac App Store für lau! Die €2.99 sind geschenkt.
Aegis
Preis: Kostenlos
“Winmail DAT Explorer – your…” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €4.99. Gute 99ct sparen mit der kostenlosen Anwendung “DJ Loop Synth”.
DJ Loop Synth
Preis: Kostenlos
Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “BandDEK Editor” – Zuvor: 99ct.
BandDEK Editor
Preis: Kostenlos
Gute €2.99 sparen mit der kostenlosen Anwendung “Duplicate File Cleaner -…”. Ein Griff zu “Tweak and Tuneup” lohnt, denn sie ist um €17.99 gesenkt und damit kostenlos.
Tweak and Tuneup
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Promocode Verlosung MobileData – Die Gewinner stehen fest

Vor gut einer Woche habe ich das Review zu der App MobileData veröffentlicht. Durch die Unterstützung des Entwicklers wurde es mir ermöglicht, hier auch ein kleines Gewinnspiel zu veranstalten. Nun ist das Gewinnspiel vorbei und ich habe die Gewinner mit Hilfe eines Zufallsgenerators ermittelt. Ich gratuliere hiermit den Gewinnern und wünsche euch mit der App viel Spaß. An alle anderen, seid nicht traurig, es wird demnächst eine weitere Promocodeverlosung hier bei apfelnews.de geben. Natürlich kommt zu dieser App auch ein Review. Ich möchte hier aber nicht zuviel verraten. Hier findet ihr noch das Video mit der Auslosung. Falls ihr es noch nicht getan habt, downloaded euch doch die apfelnews.de App hier. So seid ihr immer stets informiert bei neuen Artikel und verpasst so auch garantiert keine Verlosung mehr. Gebt mir doch bitte mal Feedback, wie euch solch kleinere Gewinnspiele gefallen. Die Gewinner erhalten von mir eine Email mit dem Code zur App. Ich bedanke mich hier natürlich auch bei allen Teilnehmern der Verlosung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: So sollen Mitarbeiter das Verkaufsgespräch führen

Es vergeht kaum ein Tag, an dem keine neuen Informationen rund um die Apple Watch auftauchen. Zu fortgeschrittener Stunde geht es mit neuen Details weiter. Dieses Mal dreht es sich um die Art und Weise wie Apple seine Uhr über die Apple Retail Stores verkaufen möchte.

Apple Watch 2

In der kommenden Woche wird Apple die Katze aus dem Sack lassen. Am 09. März lädt man zur Keynote nach San Francisco und allgemein wird damit gerechnet, dass Apple Informationen zum Preis, Vorverkaufsstart, Verkaufsstart, Armbänder etc. bekannt gibt. Zweifelsfrei wird Apple die Apple Watch über die eigenen Stores verkaufen.

Apple Watch: So sollen die Verkaufsgespräche geführt werden

Mark Gurman berichtet über interne Richtlinien, wie Apple Store Mitarbeiter das Verkaufsgespräch führen sollen. Drei Schlüsselaspekte sollen dabei genannt werden und zudem sollen Anwender, die über kein kompatibles iPhone besitzen, bei Interesse an der Apple Watch zum Kauf eines aktuellen iPhones animiert werden.

apple_Watch_verkauf1

Apple glaubt, dass sich viele Kunden bereits dazu entschieden haben, eine Apple Wach zu kaufen. Die Frage ist nur „Welche?“. Genau hier sollen Mitarbeiter die potentiellen Käufer abholen. In einem lockeren Gespräch sollen die Mitarbeiter mehr über den Kunden und seine Vorlieben erfahren. Was interessiert dich an der Apple Watch am Meisten? Wie soll die Apple Watch in erster Linie eingesetzt werden? Ist die Uhr für den Kunden selbst oder ist es ein Geschenkt? Anschließend sollen die Mitarbeiter Empfehlungen zum passenden Modell abgeben.

Die Apple Watch dient als erweiterter Arm des iPhone. Ist das iPhone des Nutzers kompatibel. Wie nutzt der Käufer sein iPhone? Welches sind die favorisierten Apps in iOS 8? Nutzt der Kunde auf dem iPhone Gesundheits- oder Fitness-Apps?

Drei Aspekte: „Gesundheit und Fitness“, „Kommunikation“ und “Zeitmessung”

Apple legt den Schwerpunkt auf drei Aspekte: „Gesundheit und Fitness“, „Kommunikation“ und “Zeitmessung”. In erster Linie sollen Fitness und Gesundheit dem Kunden näher gebracht werden. Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass Tim Cook nicht nur die eigenen Fitness- und Gesundheits-App für die Apple Watch lobt, sondern auch entsprechende Apps von Drittanbietern.

apple_Watch_verkauf2

Last but noch Least sollen die Mitarbeitern den Geschmack, die Bedürfnisse und die Material-Präferenzen des Käufers erforschen. Apple Watch, Apple Watch Sport oder Apple Watch Edition? Möchte der Kunde verschiedene Armbänder für unterschiedliche Lebenslagen? So soll dem Kunden auch noch ein zweites Armband näher gebracht werden.

Alles legitime Maßnahmen, die so oder so ähnlich sicherlich viele weiteren Hersteller eingesetzt werden. In wenigen Tagen werden wir mehr wissen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackBerry zieht sich aus Consumer-Bereich fast zurück

Blackberry-10

Der Marktanteil von BlackBerry ist wirklich sehr gering und es ist zu erwarten, dass sich dieser in nächster Zeit auch nicht erholen wird. Aus diesem Grund hat man sich bei BlackBerry dazu entschieden den Unternehmensbereich gezielter anzugehen, um hier wieder Boden gut zu machen. Dies wird aber zunehmend schwieriger, da Apple mit einem Marktanteil von über 70 Prozent in diesen Gefilden wohl nicht so einfach zu bekämpfen ist. Doch auch hier wird es eine Sparte geben, die man bedienen kann.

Verschlüsseln und Sicherheitsdandys
Wenn man vom Unternehmerbereich spricht, denken viele an Firmenhandys, die im Außendienst verwendet werden. BlackBerry hat sich hier aber eine ganz besondere Sparte rausgesucht, nämlich die Sparte der Sicherheits-Smartphones. Diese Smartphones punkten im Bereich der Verschlüsselung und der Datensicherheit. Dies kann Apple zwar auch in einem gewissen Rahmen bieten, dennoch ist man hier nicht so gut aufgestellt wie die Konkurrenz. Wir wünschen BlackBerry hier auf jeden Fall alles Gute.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“James, Bitte”: Per WhatsApp Wünsche stillen

Mit WhatsApp für das iPhone können Nutzer dem Münchner Startup “James, Bitte” Aufträge erteilen, die ihnen dann wie von einem Butler erfüllt werden. Das iPhone kann manchmal ein wahrer Alleskönner und nützlicher Helfer in der Not sein. Doch manchmal, kommen auch diese Geräte an ihre Grenzen. An den Service eines eigenen Butlers kommen sie (noch) […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #413 (Einmannfitnesskapelle)

News

Picks

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retail Stores: Verkaufsgespräch zur Apple Watch ungewohnt selbstbewusst

Es vergeht kein Tag ohne eine Neuigkeit aus dem Umfeld der Apple Watch. So auch heute. Sei es Zufall oder nicht.

1425412027 Retail Stores: Verkaufsgespräch zur Apple Watch ungewohnt selbstbewusst

Mark Gurman, generell mit Apple-Interna gut vertraut, provoziert mit aktuellen Leaks aus dem Retail-Bereich eine weitere Meldung. Ganz uninteressant ist es aber nicht. Denn Apple hat seine Store-Mitarbeiter nun darauf angewiesen, wie sie ein Verkaufsgespräch der Smartwatch zu führen haben.

Spannend dabei: Die Retail-Abteilung setzt zu allererst voraus, dass der Kunde bereits entschieden hat, eine Apple Watch zu kaufen, sich aber nicht sicher ist, welche. Eine ungewohnt selbstbewusste Herangehensweise für den Einzelhandel, die es zuvor so noch nicht gegeben hat. Das soll der Kunde im Gespräch aber nicht spüren. Dennoch: Überzeugungsarbeit darf eingestellt werden.

Der Mitarbeiter soll den Kunden stattdessen mit lockeren Fragen im Gespräch etwas sensibilisieren. Was interessiert ihn an der Apple Watch? Welchen Nutzen hat die Uhr für ihn? Ist es überhaupt für die Person oder ist es ein Geschenk? Apple unterscheidet da zwischen drei Zielbereichen, für die die Apple Watch zum Einsatz kommen kann. Gesundheit und Fitness, Kommunikation und Timekeeping.

Und auch der Look wird beleuchtet: Leder oder Metallarmband? Seriös oder ausgefallen? Am Ende sollte der Verkäufer einen Vorschlag für den Kunden machen und ihm die Uhren zeigen. Dabei soll auch beachtet werden, ob das iPhone des Kunden kompatibel ist. Sollte das nicht der Fall sein, dann wird auch hier noch einmal nachgehakt.

Im April wird Apple die Smartwatch auch in Deutschland starten. Anfang Februar hatten wir berichtet, dass die Kalifornier den Start zunächst nur auf die eigenen Retail-Stores und den Online-Bereich beschränken und nicht auf alle Reseller. Ob die Pläne noch aktuell sind, wissen wir aber nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dragon Dictate auf Deutsch mit 50 Prozent Preisnachlass

Die Diktier-Software Dragon Dictate für den Mac kann nur noch kurz zum Sonderpreis erworben werden.

Wollt Ihr nicht alles tippen, sondern es einfach dem Mac diktieren? Dragon Dictate macht es möglich. Egal welche App Ihr benutzt, die Spracheingabe funktioniert. Erstellt Emails, postet auf Facebook oder diktiert Word-Texte. Sogar Macros lassen sich definieren, um schneller längere oder häufig benutzte Texte einzugeben.

Dragon Dictate 4

Die frisch erschienene Version 4 kostet normalerweise 200 Dollar (etwa 180 Euro), kann jedoch aktuell zum halben Preis (knapp 90 Euro) erworben werden. Das Angebot gilt allerdings nur noch wenige Stunden. Bei Interesse solltet Ihr also schnell zuschlagen.

Dragon Dictate 4 (Englisch) hier erwerben
Dragon Dictate 4 (Deutsch) hier erwerben

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wimmelbild-Adventure Magician’s Handbook: Cursed Valley als Vollversion kurzzeitig gratis

Heute gibt es für Euch The Magician’s Handbook: Cursed Valley (Full) (iPhone und iPod Touch / iPad) in der Vollversion kostenlos. Das Spiel ist der erste Teil der Magician Handbook Wimmelbildspiele.

Hier startet die Geschichte damit, dass ein vom Bürojob gelangweilter Held (Du) ein Zauberer-Handbuch kauft und über dieses Handbuch dann in ein verwunschenes, beziehungsweise verfluchtes Tal ohne Namen kommt.

Entferne den bösen Fluch in diesem Abenteuer, indem du versteckte Gegenstände im dunklen und geheimnisvollen verfluchten Tal findest. Suche schöne, handbemalte Hintergründe (zum Teil Ton in Ton gezeichnet) nach richtig gut versteckten Gegenständen ab. Benutze spezielle Zauberformeln, um die Seiten des heiligen Buches langsam zu enthüllen. Hebe den Fluch des verwunschenen Tals in diesem anspruchsvollen Rätselabenteuer auf, um seinen richtigen Namen herauszufinden.

Das Spiel bietet 13 Levels  und zwei Spielmodi: Locker und Lehrling (sollte wohl Meister heißen, denn hier geht die Suche auf Zeit. Aufgelockert wird das Suchabenteuer durch 12 Mini-Spiele.

Das Spiel hat für ein G5 Entertainment-Wimmelbildspiel eine recht schlechte Bewertung, die ich auch nachvollziehen kann. Ich habe das Spiel auf dem iPhone 6 angespielt und muss sagen, dass man die versteckten Gegenstände kaum sehen kann. Auch wenn man mit dem Auseinanderziehen der Finger auf dem Display in das Bild hineinzoomen kann, sucht man sehr lange und muss sich dann auch noch mit nicht besonders gut treffenden Bezeichnungen, einfach falschen Übersetzungen (aus Krähe wird zum Beispiel Krone) oder abgekürzten Begriffen (was ist eine S-Kiste?) herumschlagen.

So ist das Spiel doch besonders schwer und die Frage ist erlaubt, wie geduldig man eigentlich suchen möchte. Das geht deutlich besser, liebe Entwickler!

Wer sich auf das Spiel einlassen möchte und genug Geduld mitbringt, sollte es am Besten auf dem iPad installieren, da auf iPhone und selbst iPad Mini der Frust vorprogrammiert ist.

The Magician’s Handbook: Cursed Valley (Full) läuft auf iPhone und iPod Touch mit iOS5.1.1 oder neuer. Das ins Deutsche übersetzte Spiel braucht 160 MB Speicherplatz und kostet normal 2,99 Euro

The Magician’s Handbook: Cursed Valley HD (Full) läuft auf iPad mit iOS 5.1.1 oder neuer. Das ins Deutsche übersetze Spiel belegt 154 MB Speicherplatz und kostet normal 4,99 Euro.

Wie heißt das verwunschene Tal tatsächlich? es ist Deine Aufgabe, dies herauszufinden und das Buch des Zauberers lesbar zu machen.

Wie heißt das verwunschene Tal tatsächlich? es ist Deine Aufgabe, dies herauszufinden und das Buch des Zauberers lesbar zu machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google bereitet angeblich Android Wear für iPhone vor

Einem aktuellen Bericht zufolge bereitet Google die Veröffentlichung einer Android Wear App für das iPhone und iPad vor. Dies berichten zumindest unsere französischen Webseite von 01net (via Macrumors).

iphone_android_wear_demo

Android Wear bald fürs iPhone?

In dem Bericht heißt es, dass Android Wear mit iOS-Unterstützung im Rahmen der Google I/O Konferenz Ende Mai angekündigt wird. Inwieweit sich Google bei diesen Plänen jedoch durch den Verkaufsstart der Apple Watch beeinflussen lässt, wird sich zeigen.

Viele Millionen iPhones sind im Umlauf und so erscheint es durchaus logisch, dass Google Android Wear auch auf iOS-Nutzer ausdehnt. Bislang ist der Android Wear Erfolg eher durchwachsen. Gerade mal 720.000 Geräte sollen im vergangenen Jahr verkauft worden sein. Ob Apple-Nutzer allerdings eine Android Wear Smartwatch kaufen und nicht auf die Apple Watch setzen werden, bleibt abzuwarten.

Die Apple Watch dürfte im Zusammenspiel mit dem iPhone deutlich besser funktionieren. Wir gehen davon aus, dass nur die Kombination aus iPhone und Apple Watch den vollen Funktionsumfang bietet.

Die aktuellen Android Wear Smartwatches wie die LG G Watch, Moto 360 und Co. lassen nur das „Pairing“ mit Android-Smartphones (Android 4.3 oder neuer) zu. Fraglich ist, wie das Ganze über eine Android Wear für iOS App gelöst wird und welche Funktionen diese Kombination bietet. Aus der Sicht von Google ist es zumindest ein nachvollziehbarer Weg, eine App fürs iPhone freizugeben. Vor wenigen Tagen ist übrigens ein Video aufgetaucht, mit dem ein Entwickler Android Wear übers iPhone demonstriert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OneShot: Längere Textauszüge einfach bei Twitter teilen

Twitter ist schnell und einfach, allerdings auf 140 Zeichen begrenzt. OneShot ist die Lösung für dieses Problem.

OneShotHabt ihr schon einmal einen längeren Text auf Twitter geteilt? Bei 140 Zeichen ist ja bekanntlich Schluss. Wenn es doch mal etwas mehr sein darf, ist das neue OneShot (App Store-Link) die Lösung. Die iPhone-Anwendung ist gerade einmal 25 MB groß und kann kostenlos aus dem App Store geladen werden. Voraussetzung zur Nutzung ist selbstverständlich ein Account bei Twitter, wobei dieser erst beim Absenden des erstellten Tweets notwendig ist.

OneShot funktioniert ganz einfach: Nach dem Start durchsucht die App eure Foto-Bibliothek nach zuvor angefertigten Screenshots, den zu teilenden Text oder Artikel müsst ihr vorab also fotografieren. Habt ihr den Screenshot ausgewählt, könnt ihr einen Bildausschnitt anlegen und Textabschnitte farblich markieren.

Der Clou: OneShot erkennt den Inhalt und sucht im Web nach der richtigen Quelle. Diese kann dann als Link zusammen mit dem Bild und einem eigenen Kommentar auf Twitter geteilt werden. Sollte OneShot die Quelle nicht ausfindig machen können, kann der Link halbautomatisch über die Zwischenablage importiert werden.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung in englischer Sprache könnt ihr euch sehr gut auf den fünf Screenshots im App Store sehen. Auch wenn wir persönlich keinen konkreten Nutzen für OneShot haben, finden wir die Idee der App richtig klasse. Wer Twitter intensiv auf dem iPhone nutzt, sollte sich die Gratis-App auf jeden Fall genauer ansehen.

Der Artikel OneShot: Längere Textauszüge einfach bei Twitter teilen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur noch heute: Bis zu 250 Euro bei Mac Kauf sparen

Nur noch heute gültig: Bis zu 250 Euro könnt Ihr bei MacTrade sparen, wenn Ihr ein MacBook oder einen iMac kauft.

Die “Happy New Year”-Aktion läuft jetzt endgültig bei MacTrade aus. Wer heute noch ein Schnäppchen machen möchte: 100 Euro spart Ihr beim Kauf eines MacBook Air oder des iMac 21,5″ mit 1,4 GHz. Beim Kauf aller anderen qualifizierten Apple Rechner gibt es sogar 150 Euro Rabatt.

Direktlink zum Gutschein für den iMac

MacTrade

So löst Ihr die Gutscheine alternativ ein:

- Rechner Eurer Wahl in den Warenkorb legen
- diese Gutschein-Codes eingeben:

HAPPY-100 bei einem MacBook Air oder dem iMac 21,5″ mit 1,4 GHz

hier klicken

HAPPY-150 bei allen anderen qualifizierten Apple Rechnern (MacBook Air, MacBook Pro, iMac und Mac Pro)

hier klicken

- Das Eingabefeld für den Code befindet sich im Warenkorb in der unteren Bildhälfte.
- Das MacTrade-System rabattiert Euren Einkauf dann direkt mit 100 bzw. 150 Euro.

Retina iMac

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus der Gerüchteküche: Google arbeitet an Android Wear für iOS?

Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass Google angeblich an einer iOS Portierung seiner Android Wear Smartwatches arbeite. Es gibt derzeit viele Smartwatches von den verschiedensten Herstellern auf dem Markt, die allerdings überwiegend nur mit dem Smartphones desselben Herstellers zusammenarbeiten. Diese waren bereits zur Vorstellung der Apple Watch verfügbar. Für alle, die sich gerne eine Smartwatch als […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple reagiert auf Proteste: Sicherheitspersonal in Zukunft fest angestellt

Im Dezember gipfelte ein seit längerer Zeit schwelender Streit zwischen Apple und der regionalen Dienstleistungsgewerkschaft United Service Workers in einer Demonstration auf dem Apple Campus. Der Vorwurf: Apple setzt beim Sicherheitspersonal auf einen externen Anbieter. Genau jenes Personal, das für die Sicherheit der Apple-Angestellten verantwortlich ist, verdiene aber unangemessen wenig Geld...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Koenigsegg unterstützt CarPlay von Apple

Koenigsegg Regera

Der schwedische Autobauer Koenigsegg wird Apples CarPlay unterstützen. Ein neues Modell, der Koenigsegg Regera, mit CarPlay-Integration, wurde auf dem Genfer Autosalon in der Schweiz vorgestellt. Der neue Regera von Koenigsegg ist das erste Hybrid-Auto des Herstellers. Neben einem 5-Liter V8-Motor sind drei Elektro-Motoren integriert, die vor allem bei der Beschleunigung helfen. Das Fahrzeug soll das schnellste Serienfahrzeug der Welt sein. Von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde schafft der Regera es in 2,8 Sekunden. Auf 400 km/h beschleunigt der Rennwagen in 20 Sekunden. Apples CarPlay integriert Koenigsegg hat sich entschieden CarPlay in das Fahrzeug zu integrieren und stellte die Kombination (...). Weiterlesen!

The post Koenigsegg unterstützt CarPlay von Apple appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch soll über besonders effizienten Power Reserve-Energiesparmodus verfügen

Der Start der Apple Watch ist nur noch wenige Wochen entfernt. Nächste Woche wird Apple die Uhr sicherlich auch während der Keynote thematisieren. Die Information, dass die Akkulaufzeit im Durchschnitt einen Tag betragen wird, scheint mittlerweile auch gesichtert. Die New York Times hat nun einen zusammenfassenden Artikel über das neue Produkt aus dem Hause Apple...

Apple Watch soll über besonders effizienten Power Reserve-Energiesparmodus verfügen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Alto’s Adventure, Atari, Sonos und viele Rabatte

Auch am heutigen Dienstag liefern wir Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Warner Bros mit Game-Roadmap

Der Publisher Spieleschmiede Warner Bros kündig fleißig neue Spiele an, die bald erscheinen sollen:

  • Mortal Kombat X
  • Batman: Arkham Underworld
  • LEGO Batman: Jenseits von Gotham
  • DC Comics Legends
  • Game of Thrones


(YouTube-Direktlink)

Acht Mac-Apps für 40 Euro statt 400 Euro

Das gelungene und sehr günstige Mac-Bundle-Angebot gilt nur noch bis morgen:

hier alle Infos zum Bundle-Deal 

Knights of Pen and Paper 2 in Arbeit

Die Macher der D&D-App haben einen Nachfolger angekündigt, der am 14. Mai erscheinen wird:

Knights of Pen & Paper Knights of Pen & Paper
(412)
2,99 € (uni, 38 MB)


(YouTube-Direktlink)

Crystal Quest auf Kickstarter

Das vielversprechend aussehende Arcade-Game für den Mac sucht aktuell auf Kickstarter nach Unterstützern:

hier spenden und kaufen

iTopnews-App des Tages

Sichert schnell und einfach kopierte Texte in dem Widget der Mitteilungszentrale:

SnipNotes SnipNotes
Keine Bewertungen
0,99 € (uni, 5.6 MB)

Neue Apps

Der Atari-Hit River Raid steht in einer neuen Classic-Version für iOS bereit:

Freunde von Yeti Sports kommen mit dieser Game-Sammlung auf ihre Kosten:

Yetisports Collection 1 Yetisports Collection 1
Keine Bewertungen
0,99 € (uni, 17 MB)

Für Emoji-Heavy-User gibt es eine neue Emoticon-App mit viel Auswahl:

Extra Emojis + Extra Emojis +
Keine Bewertungen
0,99 € (uni, 7.1 MB)

Während der Schnee fällt, versucht Ihr Eure Snowboard-Künste in 65 Missionen zu demonstrieren:

Snowfall: Secret Agent Run
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 75 MB)

Das Kunstmagazin ART kann ab sofort auch auf iPhone und iPad gelesen bzw. abonniert werden. Einzelkauf:  8,99 Euro, Abo (monatlich kündbar): 7,99 Euro,  Jahresabo: 7,50 Euro.

art – Das Kunstmagazin art – Das Kunstmagazin
(18)
Gratis (uni, 10 MB)

Der Platformer ist hübsch gestaltet und kommt mit vielen Leveln, die es zu meistern gilt:

The Last Tinker: City of Colors
Keine Bewertungen
21,99 € (993 MB)

Updates

Die App bietet nun eine verbesserte Tablet-Oberfläche, verbessertes Mischen von Titeln und mehr:

Sonos Controller Sonos Controller
(5747)
Gratis (uni, 33 MB)

Das Update behebt kleine Fehler und bringt diverse kleine Verbesserungen:

Alto Alto's Adventure
(409)
1,99 € (uni, 62 MB)

Die neue Version bringt auch ein komplett neues Design und verbesserte Performance:

Stau Mobil Stau Mobil
(9120)
Gratis (iPhone, 19 MB)

Ab sofort dürft Ihr neue Gebäude im Japan-Stil errichten, einen Flughafen bauen und mehr:

SimCity BuildIt SimCity BuildIt
(2848)
Gratis (uni, 89 MB)

Der Messenger verschlüsselt Eure Nachrichten nun, um noch sicherer zu sein:

Signal - Private Messenger Signal - Private Messenger
(165)
Gratis (iPhone, 12 MB)

Die neue Version behebt kleinere Fehler und bringt diverse Verbesserungen:

1Password 1Password
(3127)
Gratis (uni, 56 MB)

Die App wurde an die neuen iPhones angepasst, bringt eine praktischere Merkliste und mehr:

TV SPIELFILM - TV Programm TV SPIELFILM - TV Programm
(24205)
Gratis (uni, 12 MB)

(Autoren: Stefan, Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Als Gratis-App: Winmail DAT Explorer öffnet Winmail-Dateien

Ihr habt mal wieder eine Email mit einer Winmail.dat-Datei erhalten und könnt diese nicht öffnen? Winmail DAT Explorer hilft.

Winmail DAT Explorer

Die noch recht neue und sonst 4,99 Euro teure Mac-App Winmail DAT Explorer (Mac Store-Link) ist heute im Gratis-Angebot und kann winmail.dat-Dateien öffnen. Der Download ist 500 KB klein und erfordert mindestens OS X 10.6 oder neuer.

Der Ursprung des Problems liegt beim Windows-Mailprogramm Outlook, bei dem man Mails neben den Formaten “nur Text” und “HTML” auch als “Rich-Text” versenden kann. Das Problem: Das RTF-Format wird von anderen Mailprogrammen oft nicht richtig erkannt. Stattdessen wird die Datei Winmail.dat angezeigt, in der Outlook neben Informationen zur Formatierung oft auch Mail-Anhänge versteckt.

Wenn man nun eine solche E-Mail bekommt, gibt es zwei Möglichkeit: Man schreibt dem Absender zurück und erklärt das Problem oder versucht, die Datei Winmail.dat selbst zu öffnen. Genau das kann man mit Apps wie Winmail DAT Explorer machen. Mit dem Programm könnt ihr die Dateien entschlüsseln und den Inhalt anzeigen lassen. Die enthalten Daten könnt ihr dann natürlich speichern und weiterverwenden.

Die Datei könnt ihr einfach per Drag & Drop in das Fenster der App ziehen und so den Inhalt anzeigen lassen. Das funktioniert auch mit mehreren Dateien gleichzeitig. Ansonsten können wir sagen: Winmail DAT Explorer funktioniert einfach, ihr könnt den Download natürlich jetzt tätigen und bei Gebrauch die App starten.

Der Artikel Als Gratis-App: Winmail DAT Explorer öffnet Winmail-Dateien erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1,2 Milliarden verkaufte Smartphones in 2014, Apple die Nummer 1 im Q4/2014

Die Analysten von Gartner haben sich mit den Smartphone-Verkaufszahlen im abgelaufenen Jahr beschäftigt. Betrachtet man den reinen Marktanteil, so gehört Samsung zu den großen Verlierern. Die Südkoreaner haben im High-End-Bereich starke Konkurrenz durch Apple und im Niedrigpreissektor machen chinesischen Billiganbieter Samsung das Leben schwer.

gartner030315_1

 1,2 Milliarden Smartphone-Verkäufe in 2014

Im vergangenen Jahr konnte Samsung 307,6 Millionen Smartphones verkaufen. Dies entspricht einem Marktanteil von 24,7 Prozent. Ein Jahr zuvor verkaufte Samsung 299,8 Millionen Smartphones und blickte damit auf 30,9 Prozent Marktanteil.

Zweigrößter Smartphone-Hersteller im vergangenen Jahr war Apple mit 191,4 Millionen verkaufter iPhones. Damit verbucht Apple einen Marktanteil von 15,4 Prozent. Ein Jahr zuvor brachte Apple 150,8 Millionen Geräte an den Mann und dir Frau und verbuchte damit 15,5 Prozent Marktanteil.

Hinter Apple liegt Lenovo mit 81,4 Millionen verkaufter Smartphones auf Platz 3. Dies entspricht einem Marktanteil von 6,5 Prozent. Dahinter folgt Huawei mit 68,1 Millionen verkaufter Geräte (5,5 Prozent Marktanteil) vor LG Electronics mit 57,7 Millionen verkaufter Geräte (4,6 Prozent Marktanteil). Die restlichen knapp 540 Millionen verkaufter Smartphones im vergangenen Jahr entfallen auf alle anderen Hersteller.

gartner030315_2

Apple Nummer 1 im Q4/2014

Blickt man nur auf die Zahlen für das Weihnachtsquartal, so konnte Apple sogar Samsung überholen. Apple verkaufte 74,8 Millionen iPhones, Samsung kam laut Gartner nur auf 73 Millionen verkaufter Smartphones. Lenovo, Huawei und Xiaomi sind dahinter platziert.

Samsung hat eindeutig im vergangenen Jahr an Boden verloren. Vor wenigen Tagen hat das Unternehmen das neue Galaxy S6 sowie Galaxy S6 Edge vorgestellt. Damit hoffen die Südkoreaner die eigenen Smartphoneverkäufe wieder anzukurbeln. Kurz nach der Präsentation der Geräte keimte Kritik auf, dass sich Samsung mal wieder beim iPhone hat inspirieren lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch wird in Deutschland starten (April)

Apple Watch

Nun dürfte es Gewissheit sein: Die Apple Watch wird im April auch in Deutschland auf den Markt kommen und somit auch für den österreichischen Markt irgendwie zugänglich sein. Diese Informationen stammen aber nicht von einem kleinen Apple-Mitarbeiter, sondern direkt von Tim Cook, der seinen Mitarbeitern berichtet hat, dass die Apple Watch nicht nur in den USA erhältlich sein wird, sondern auch in einigen exklusiven Stores in Deutschland. Somit können wir hoffentlich damit rechnen, dass wir auch in München eine Apple Watch kaufen können.

Mehr als erwartet
Blickt man nun auf die Geschichte der Apple Watch, ist dies eigentlich schon mehr als wir uns eigentlich erwarten konnten. Apple wird die Uhr in mehreren Ländern auf den Markt bringen, Österreich wird aber nicht dabei sein. Wahrscheinlich wird man die Uhr aber wieder über den Apple-Online-Store bestellen können, um sie nach Österreich liefern zu lassen. Wir werden euch natürlich davon berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC 2015: Snapdragon hat Fingerabdruck-Erkennung Sense ID angekündigt

Qualcomm Snapdragon

Im Rahmen des Mobile World Congress 2015 hat Qualcomm neben seinem Snapdragon 820 auch eine neue Technik zur Erkennung von Fingerabdrücken vorgestellt: Snapdragon Sense ID.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steel-Version der Pebble Time auf Kickstarter

Steel-Version der Pebble Time auf Kickstarter

Pebble stellt eine Steel-Version seiner neuen Smartwatch Pebble Time vor. Die Uhr kann ab sofort über Kickstarter vorbestellt werden und ist voraussichtlich ab Juli 2015 erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Grid 2 und Tropico 5; Update für PCalc

Rabatt auf Rennsimulation Grid 2 - Feral Interactive bietet das seit Herbst für den Mac verfügbare Spiel kurzzeitig für 9,99 statt 44,99 Euro im Mac-App-Store an (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Forge: iPad-Stylus-Hersteller veröffentlicht Skizzier-App

Forge: iPad-Stylus-Hersteller veröffentlicht Skizzier-App

Adonit hat eine Mal- und Zeichen-App für das iPad mit Ebenen-Unterstützung vorgestellt. Die Basisversion ist kostenlos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit dem iPhone 6 wunderbare Bilder fotografieren.

iPhone 6 Fotogalerie ApfelBlog.ch

Keine Frage, mit dem iPhone 6 kann man sensationelle Bilder aufnehmen. Apple hat dem Thema nun Rechnung getragen und verlinkt auf der Startseite auf eine eigene Bilder mit ausgesuchten Fotografien. Erstaunlich was die iPhone iSight Kamera mit nur 8-Megapixel festhalten kann. Ein Besuch der Foto-Galerie lohnt sich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitspersonal bei Apple in USA bald nicht mehr outgesourct

Apple - Think different

Apple hat auf Druck von Gewerkschaftern entschieden, die Verträge mit Sicherheitsfirmen zu kündigen und stattdessen zukünftig Sicherheitspersonal selbst zu beschäftigen. Man werde eine große Zahl an Sicherheitsleuten einstellen, die die täglichen Sicherheitsaufgaben erfüllen werden, kündigte ein Apple-Sprecher gegenüber San Jose Mercury News an. Man hofft, dass ein Großteil der Stellen mit Personal besetzt werde, das schon jetzt über externe Sicherheitsdienstleister für Apple arbeitet. Entsprechend plant man wohl die Übernahme einiger diese Mitarbeiter. Mitarbeiter profitieren von Apple Durch den Wechsel zu Apple werden die Sicherheitsmitarbeiter profitieren. Ob sich ihr Gehalt verbessert ist unklar. Aber in jedem Fall erhalten sie vollen Ausgleich (...). Weiterlesen!

The post Sicherheitspersonal bei Apple in USA bald nicht mehr outgesourct appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos: Mehr Funktionen und neue Ansicht auf dem iPad

Wer seine ganze Wohnung beschallen möchte, macht mit Sonos nichts verkehrt. Die Controller-App des Lautsprecher-Herstellers wurde heute aktualisiert.

Sonos Multiroom System

AirPlay ist eine feine Sache, immerhin funktioniert es auf dem iPhone oder iPad systemweit und man kann Musik aus jeder App drahtlos an seine AirPlay-Anlage übertragen. Einen Nachteil hat die ganze Sache zumindest unter iOS aber noch: Man kann nicht gleichzeitig mehrere Boxen ansprechen, das klappt nur über iTunes am Mac. Mit einer anderen Technologie ist Multi-Room vom iPhone aus kein Problem: Sonos.

Vor ziemlich genau einem Jahr haben wir euch mit dem Sonos Play:1 bereits einen Einsteiger-Lautsprecher vorgestellt, vielleicht habt ihr damals ja sogar zugeschlagen. Heute dreht es sich allerdings nicht um Hardware, sondern um die dazugehörige Software. Anders als bei AirPlay ist nämlich eine App erforderlich, um die Musik auf die Anlage zu bekommen. Dort hat man neben der Musik-Bibliothek aber auch viele andere Quellen zur Auswahl, wie etwa Spotify.

Sonos Controller mit umfangreichem Update

Der Sonos Controller (App Store-Link) wurde heute mit einem umfangreichen Update versehen und bietet jetzt eine noch einfachere Raumsteuerung und schnelleren Zugriff auf die gesamte Musik. Unter anderem ist es im neuen Raummenü möglich, Musik mühelos von einem in den anderen Raum zu verschieben.

Besonders viel getan hat sich auf dem iPad, hier bietet der Sonos Controller ein ganz neues Layout. Die neue Oberfläche ist in zwei Bereiche aufgeteilt, so kann neben der Suche nach dem nächsten Lied auch die aktuelle Wiedergabe verfolgt werden.

Uns interessiert an dieser Stelle: Wie hört ihr Zuhause Musik? Habt ihr eine AirPlay-Box im Einsatz? Oder setzt ihr auf eine der Alternativen, wie etwa Sonos oder Bluetooth? Wir sind auf eure Meinungen und Kommentare gespannt.

Der Artikel Sonos: Mehr Funktionen und neue Ansicht auf dem iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook spricht über weitere Funktionen der Apple Watch

apple-watch-gold-01

Tim Cook hat in einem Meeting mit seinem Mitarbeiter einige brisante Informationen über die Apple Watch fallen lassen, die eigentlich nicht ans Tageslicht kommen hätten sollen. So soll Apple mit einigen der größten Hotelketten zusammenarbeiten, um die Apple Watch als Zimmerschlüssel einzusetzen. Trägt man beispielsweise eine Apple Watch, kann sogar der Check-In-Prozess gänzlich abgekürzt werden und der Besucher mit seiner Apple Watch direkt aufs Zimmer gehen und muss sich nicht einmal einen Schlüssel besorgen.

Weiters will man auch im Fitnessbereich Fuß fassen und spricht davon, dass die ersten Fitness-Apps wirklich sehr gut aufgebaut sind und man damit auch wirklich etwas anfangen kann. Tim Cook zeigt sich von den Entwicklungen begeistert, möchte aber in einen weiteren Bereich vordringen, der für Apple sehr wichtig ist. So gab Cook bekannt, dass man auch im Businessbereich mit vielen Partnern zusammenarbeitet, um hier Anwendungsbereiche zu schaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Intelligente Fitness- und Gesundheitsgeräte um 20 Prozent billiger

Oft schreiben wir nicht über Amazon-Rabattaktionen. Aber angesichts des Trends und der Tatsache, dass wir auch privat gerne solche Geräte nutzen, möchten wir euch diese Offerten nicht vorenthalten. Amazon verbilligt zur Zeit viele ausgewählte Fitnesstracker und Geräte aus dem Bereich der Gesundheit um 20 Prozent.

Damit baut das digitale Versandhaus die Hürde für alle Kunden ab, die sich bisher noch gescheut haben, für das Zubehör das veranschlagte Geld auszugeben. Die Armbänder, Wagen und andere Sensoren verbinden sich jeweils mit einem iOS- und/oder Android-Handy, um dort die Daten anzuzeigen und weiter zu verwerten.

Bei uns ist das Garmin vívofit* und die Withings Online-Wage* im Einsatz. Aber auch die anderen Produkte erhalten ohne Ausnahme gute Bewertungen im Netz. Ihr habt die Qual der Wahl – hier geht es zur Sonderseite*.

Nach Eingabe des Gutscheincodes AMZNCOHE werden die 20 Prozent Rabatt an der virtuellen Kasse abgezogen. Der Code kann nur einmal pro Nutzer verwendet werden. Ende der Aktion ist übrigens der 08.03.2015.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 3.3.15

Produktivität

Doit.im Doit.im
Preis: Kostenlos
FrontLog FrontLog
Preis: Kostenlos
Graph Graph
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

PicBackMan PicBackMan
Preis: Kostenlos
Remote Mouse Remote Mouse
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Antetype Viewer Antetype Viewer
Preis: Kostenlos

Bildung

Kids Starter Piano Kids Starter Piano
Preis: Kostenlos
Lessons for iMovie Lessons for iMovie
Preis: Kostenlos

Referenz

Barron Barron's Dictionaries
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Downloader For Instagram Downloader For Instagram
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Mini China Air Mini China Air
Preis: Kostenlos

Musik

BandDEK Editor BandDEK Editor
Preis: Kostenlos
Soriko Radio Soriko Radio
Preis: Kostenlos

Spiele

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analystin: Apple stößt in nahezu alle Lebensbereiche vor

Apple

Das Bankhaus Morgan Stanley geht davon aus, dass Apple mit Produkten und Diensten schrittweise allgegenwärtig im Leben des Nutzers werden will – und sieht einen Multi-Billionen-Markt für den iPhone-Hersteller.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Krimi: ZDFmediathek bietet alle “The Team”-Folgen vor Ausstrahlung an

team-500Solltet ihr die erst Anfang Februar aktualisierte App der ZDFmediathek bislang noch nicht auf iPad bzw. iPhone installiert haben, ist heute der richtige Tag um den kostenlosen Download anzustoßen. Bilder: Mathias Bothor, Christina Holzer Seit heute stehen alle acht Folgen der abgeschlossenen europäischen Krimi-Serie “The Team” in der Mediathek zur Verfügung und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 18 Uhr: Sehr gutes Anker Ladegerät im Blitzangebot

Amazon bietet gleich ab 18 Uhr ein sehr gutes und hochbewertetes Ladegerät von Anker im zeitlich begrenzten Blitz-Angebot an.

Bis zu fünf Geräte (iPhone, iPad & Co.) könnt Ihr über die Ladestation gleichzeitig und vor allem schnell mit Strom versorgen. Einfach ein USB-Kabel anstecken und dank der PowerIQ-Technologie wird das Gerät mit so viel Saft versorgt, wie es benötigt.

Anker Ladegeraet Schwarz Bild

Insgesamt sind 8 Ampere gleichzeitig möglich, wobei die Stromstärke auf 2,4A pro Port limitiert ist. Das Kabel für das Ladegerät ist 1,5 Meter lang. Dank integrierter Schutztechniken werden Überhitzung, Überspannung oder Kurzschlüsse verhindert. Normalerweise zahlt Ihr 21,99 Euro für das tolle Zubehör, doch ab 18 Uhr ist es nur für kurze Zeit und nur in begrenzter Stückzahl im Sonderangebot erhältlich.

Anker 5-Port Ladegerät hier ab 18 Uhr bestellen

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 3. März (5 News)

Neue Woche, neuer Monat, neuer News-Ticker. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update17:44h | Universal

    Update für “Assassin’s Creed Pirates”

    Ubisoft hat das nächste Update für Assassin’s Creed Pirates (AppStore) freigegeben. In der eisigen Umgebung des Nordpols könnt ihr in diesem nun gegen die französische Marine kämpfen.
    Assassin
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview15:46h | Universal

    Batman & Co: Warner Bros. kündigt weitere Mobile Games an

    Neben Mortal Kombat X hat Warner Bros. Interactive Entertainment noch einige weitere Mobile Games für die kommenden Monate angekündigt. Dazu gehören Batman: Arkham Underworld, LEGO Batman: Jenseits von Gotham, DC Comics Legends und ein noch nicht näher benanntes Game of Thrones Spiel.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update13:05h | Universal

    Daffy Duck rennt in “Looney Tunes Hetzjagd!”

    Zynga hat Looney Tunes Hetzjagd! (AppStore) ein Update verpasst. Ab sofort könnt ihr auch als Daffy Duck durchs Yukon laufen. Mehr Infos zu diesem F2P-Endless-Runner gibt es in diesem Artikel.
    Looney Tunes Hetzjagd! iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung07:56h | Universal

    Herocrafts “Plancon:Space Conflict” reduziert

    Knapp zwei Monate nach dem Release hat Herocraft erstmals den Preis für sein Space-RPG Plancon: Space Conflict (AppStore) gesenkt. Statt 2,99€ kostet die Universal-App aktuell nur 0,99€.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview07:29h | Universal

    “Knights of Pen & Paper 2” im Mai

    Paradox will am 14. Mai 2015 sein neues Spiel Knights of Pen & Paper 2 im AppStore veröffentlichen. Einen Vorgeschmack auf das Nachfolger-RPG von Knights of Pen & Paper (AppStore) gibt es in diesem Video.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit PaceDJ das richtige Musiktempo fürs Laufen oder das Training finden

PaceDJ IconHört man beim Sport Musik, so stört manchmal der Rhythmus, der so garnicht zum eigenen Tempo passen will. Mit der heute kostenlosen App PaceDJ: Music To Drive Your Running Pace kannst Du die Pace, also das Tempo, der Musik auf Dein eigenes Tempo anpassen.

Wenn Du die App das erste Mal öffnest, schaut die App erst einmal, was Du für Musik auf dem iPhone oder iPod gespeichert hast.Dann wirst Du gefragt, was Du machen willst, wie alt Du bist und welchen Fitness-Level Du hast. Aus Deinen Angaben entsteht dann eine erste Tempo-Empfehlung, die aber jederzeit auch ändern kannst. Mit BPM Shifting kann die App auch die Beats per Minute in den Songs ändern. Aber zunächst sucht die App die Songs aus, die Deiner Vorgabe am Nächsten kommen. Klar, dass die App bei denen am Besten funktioniert, die viel Musik gespeichert haben.

Du kannst über die App auch unterschiedliche Trainingsintervalle eingeben, das geht bis zum ganz individuellen Trainingsablauf. Wenn Du (wie ich) nicht so so viel Musik auf dem Gerät hast, bietet PaceDJ auch einen Musik-Entdeckungsservice mit 35 Millionen Songs, die nach BPM sortiert sind.

Und so soll dann das Training mit der passenden Musik viel besser gehen. Bei mir stürzte die App nach einigen Einstellungen konsequent ab. Wenn Du es trotzdem versuchen willst, brauchst Du eventuell Geduld, bis ein Update kommt und den Bug behebt. Die Idee ist nämlich gut und für Sportler durchaus interessant – jetzt muss die App nur noch zuverlässig funktionieren.

Im letzten Update hat man bereits Abstürze unter iOS 7 und darunter behoben, mal schauen, wann iOS 8.13 dran ist…

Ich habe Euch mal einen Vorstellungsclip hinzugefügt, da wird die App gut iin einem TV-Beitrag vorgestellt.

PaceDJ: Music To Drive Your Running Pace läuft auf iPhone (ab iPhone 4), iPod Touch (ab 5. Generation) und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 6.1 oder neuer. Die englischsprachige App belegt 3,6 MB und kostet normalerweise 2,99 Euro. Wenn die Aktion vorbei ist, kannst Du zum Testen PaceDJ Lite kostenlos runterladen.

Unterstützung bei sportlichen Aktivitäten durch Musik im richtigen Tempo bietet die heute kostenlose App PaceDJ für iPhone und iPod Touch.

Unterstützung bei sportlichen Aktivitäten durch Musik im richtigen Tempo bietet die heute kostenlose App PaceDJ für iPhone und iPod Touch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Dinge, die dem Apple TV fehlen

Ziemlich genau drei Jahre ist es her, dass Apple die aktuelle Generation des Apple TV vorstellte . Seitdem kursierten zwar oft Gerüchte über ein neues Modell samt weitreichender Pläne, alle aktuellen TV-Inhalte direkt zu vertreiben - jene Ankündigung blieb aber bislang aus. Im letzten Jahr hieß es, Apples Pläne seien durch Rechteinhaber ausgebremst worden, die ihre Inhalte nicht wie von Apple g...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Fußmatte

iGadget-Tipp: Fußmatte "Slide To Unlock" ab 12.85 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Die Tür wird damit allerdings wohl nicht aufzuschließen sein...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

o2 Kunden erhalten Watchever Video-Flat für nur 3,99 Euro pro Monat

Knapp ein Jahr ist es mittlerweile her, dass Base und Watchever eine Kooperation bekannt gegeben haben, die es Base-Kunden ermöglicht, den Video-On-Demand-Dienst für monatlich 3,99 Euro anstatt 8,99 Euro zu buchen. Mittlerweile gehört E-Plus inkl. Base zu o2 und so konnte man ein Stück weit erwarten, dass die Watchever-Partnerschaft auch auf o2 erweitert wird.

o2_watchever1

o2 Kunden erhalten Watchever-Option für 3,99 Euro pro Monat

Wie der Mobilfunkanbieter am heutigen Tag per Pressemitteilung bekannt gegeben hat, lässt sich die Watchever-Option ab dem 10. März bei allen o2 Mobilfunkverträgen hinzubuchen. Genau wie bei Base zahlen o2 Kunden nur 3,99 Euro anstatt 8,99 Euro.

Ob Komödie, Romantik, Thriller oder Action: Beim WATCHEVER Video-on-Demand Service stehen tausende Serien und Filme aus allen Genres ohne Zusatzkosten zur Auswahl – viele davon auch in HD und in Originalversion. Pro Account können Kunden ihr Wunschprogramm auf fünf verschiedenen Geräten genießen – auf drei davon sogar zeitgleich. So kann die ganze Familie Serien- und Filmspaß erleben. Neben dem Smart TV, dem iPad oder Android Tablet können Kunden auch über Apple TV, die Spielekonsole, das Smartphone, den MAC oder PC auf das volle WATCHEVER Angebot zugreifen. Wer unterwegs ohne Internetverbindung streamen möchte, kann bis zu 25 Titel im Offline-Modus speichern und jederzeit und überall drauf los schauen.

o2_watchever2

o2 Kunden haben zwei Optionen, zwischen denen sie entscheiden können. Die Watchever Option kann für 24 Monate gebucht werden, dann zahlt ihr monatlich 3,99 Euro und spart monatlich 5 Euro im Vergleich zum Normalpreis. o2 Kunden, die Watchever ausprobieren möchten, können die Film- und Serienflat 30 Tage kostenlos melden. Nach dem Testzeitraum werden 8,99 Euro jeden Monat fällig. Der Tarif “Watchever Video Flat 1 Monat” ist monatlich kündbar.

TIPP: Bis zum 08.03.2015 können alle Anwender, ganz gleich ob o2 Kunde oder nicht, Watchever risikofrei testen. Ihr erhaltet 3 Monate Watchever für je 2,99 Euro pro Monat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sami Apps: Lern-App für Kinder derzeit auf 99 Cent reduziert

Apps für Kinder sollen den Nachwuchs nicht nur unterhalten, sondern auch bilden. Sami Apps will genau diesen pädagogischen Ansatz bieten.

Sami Apps 4 Sami Apps 3 Sami Apps 2 Sami Apps 1

Der Markt für Kinder-Apps scheint weiterhin zu boomen. Beinahe jeden Tag entdecken wir spannende Apps, einige davon stellen wir ausführlich vor. Heute geht es um Sami Apps (App Store-Link), eine Zusammenstellung aus Lern-Spielen. Die Universal-App kann kostenlos auf iPhone oder iPad geladen werden, die Vollversion mit allen Inhalten kann später für aktuell 99 Cent statt 2,99 Euro freigeschaltet werden. Was uns sehr gut gefällt: Ohne Bezahlung kann man viele Inhalte ausprobieren und sich so einen umfassenden Eindruck verschaffen.

Sami Apps ist in vier verschiedene Bereiche aufgeteilt: Apps, Flashcards, Story Time und Utilities. Bereits hier fällt auf: Nicht alle Inhalte der App sind ins Deutsche übersetzt worden, obwohl man im Menü die Auswahl zwischen 20 verschiedenen Sprachen hat. Gerade das Hauptmenü der App sollte dann aber auch entsprechend angepasst sein, denn nicht jeder kann sich unter Utilities etwas vorstellen.

Im Bereich Apps stehen folgende Möglichkeiten zur Auswahl: Linien zeichnen, Mengen und Puzzle. Im Bereich Flashcards lernen Kinder Farben, Zahlen, Tiere, Essen und Weihnachten kennen. Bei sämtlichen Inhalten kann das Kind direkt mit dem iPhone oder iPad interagieren, zudem gibt es wertvolle Tipps für Eltern, wie sie die digitalen Spiele auch im reellen Leben einsetzen können – schließlich sollten Apple-Geräte ja nicht immer im Mittelpunkt stehen.

Sami Apps liefert kreative Ideen für Geschichten

Sehr interessant finde ich in Sami Apps den Bereich Story Time. Hier kann man die Zutaten für eine Geschichte frei zusammenstellen und muss aus den vorgegebenen Themen etwas interessantes erfinden. Eltern und Kind können gemeinsam erfinderisch werden, alternativ kann man auch das Kind die Themen wählen lassen und sich dann eine Geschichte ausdenken, die man beispielweise vor dem Schlafen gehen erzählt.

Der Sinn des vierten Bereichs Utilities erschließt sich mir dagegen nicht ganz. Sieben verschiedene Geräusche oder die eigene Stimme können ausgewählt und abgespielt werden. Wer sein Kind tatsächlich zu einer Dauerschleife aus knapp fünf Sekunden langen Regenwald-Geräuschen einschlafen lassen will, weiß ich allerdings nicht. Laut Entwickler haben beruhigende externe Geräusche einen positiven Einfluss auf das Baby im Mutterbauch.

Insgesamt können wir nur ein durchwachsenes Urteil zu Sami Apps fällen. Der pädagogische Ansatz und die guten Erklärungen zu den einzelnen Spielen gefallen uns sehr gut, auch der Story Time Modus kurbelt die Fantasie an. Auf der anderen Seite gibt es einige aus unserer Sicht unnütze Dinge, zudem ist die Übersetzung nicht immer vollständig oder teilweise auch fehlerhaft. Hinzu kommt ein wirklich nervtötendes Auswahl-Geräusch im Menü, das man leider nicht abstellen kann. Dank des kostenlosen Downloads können sich interessierte Eltern aber problemlos ein eigenes Bild der App machen.

Der Artikel Sami Apps: Lern-App für Kinder derzeit auf 99 Cent reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ABC News für Apple TV in Deutschland verfügbar

ABC News auf Apple TV - Der Inhalt auf dem Apple TV wächst und wächst. Ständig kommen neue Apps und Anbieter hinzu, die die Box interessanter gestalten und noch besser machen. Wie nun seit knapp einer Woche ABC News App auf dem Apple TV. Es kommt immer wieder vor, dass Apple das Angebot an verfügbaren Kanälen […]

The post ABC News für Apple TV in Deutschland verfügbar appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shot on iPhone 6: Apple mit weltweiter Poster-Aktion

Apple erweitert aktuell seine neue Werbe-Kampagne, die die Kamera des neuen iPhones hervorhebt.

In vielen großen Städten finden sich seit neuestem Werbe-Plakate, auf denen Apple für die Kamera im neuen iPhone 6 wirbt. In London, Tokio, Dubai, LA und anderen Städten wurden die Werbungen gesichtet. Auch in Zeitschriften und Magazinen finden sich diese Kampagnen.

Apple Werbung Shot on iPhone 6

Zu sehen ist immer ein Foto, das Apple-Logo  und der Schriftzug “Shot on iPhone 6 (geschossen mit iPhone 6)”. Die Bilder hat Apple im Web gesammelt. Die Poster-Aktionen sind die Weiterführung der Werbe-Aktion, die wie berichtet mit einer neuen Kategorie auf der Apple-Homepage gerade erst begann.

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IBM präsentiert drei weitere Apps aus der MobileFirst-Initiative

Apple und IBM treiben ihre im Sommer vergangenen Jahres gestartete Partnerschaft unter dem Namen "IBM MobileFirst for iOS" weiter voran. Nachdem Ende vergangenen Jahres bereits die ersten zehn, speziell für Business-Kunden entwickelten Apps veröffentlicht wurden, hat IBM anlässlich des Mobile World Congress Barcelona nun drei weitere Apps im Rahmen der Initiative präsentiert. Erneut handelt es sich dabei um Apps, die spezielle Lösungen für bestimmte Branchen anbieten. Bei "Passenger Care" handelt es sich so um eine Verbesserung des Service für Fluggäste, "Dynamic Buy" soll der Umsatzsteuerung in Supermärkten dienen und "Advisor Alerts" ist für die Profis aus der Finanzbranche gedacht. Darüber hinaus teilt IBM innerhalb einer Pressemitteilung auch erste Erfolge aus der Partnerschaft mit Apple. So konnte man inzwischen mehr als 50 große Unternehmen im Rahmen von MobileFirst für sich gewinnen, darunter Branchengrößen wie Air Canada, die Citi Group oder den Mobilfunkanbieter Sprint. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Google Wear und kaufDA sonnen sich im Rampenlicht

apple-edekaNach bislang unbestätigten Angaben der französischen Webseite iphon.fr soll Google an einer iOS-Kompatibilität seines mobilen Betriebssystems Android Wear arbeiten. Ein entsprechender Ausbau der Software, die vor allem in den smarten Uhren aus dem Android-Lager zum Einsatz kommt, würde langfristig auch interessierten iOS-Entwicklern die Kommunikation mit den Smartwatch-Modellen von ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Puzzle “Atomas” spielt mit der Chemie

Neues Puzzle “Atomas” spielt mit der Chemie

Chemie-Unterricht war oder ist für viele sicherlich ein Graus. Aber man kann sich der Geschichte mit den Atomen, Verbindungen und Reaktionen auch spielerisch nähern, so wie der letzte Woche erschienene Gratis-Download Atomas (AppStore) von Indie-Entwickler Max Gittel.

Mittelpunkt des Spieles ist ein Kreis, dein eigenes Universum. In diesem befinden sich zunächst lediglich ein paar Wasserstoffatome. Mittig erscheinen der Reihe nach immer wieder neue Atome, die es geschickt in dem Kreis zwischen den schon vorhandenen Atomen zu platzieren gilt.
Atomas iPhone iPadAtomas iOS
Dabei solltet ihr möglichst systematisch und symmetrisch vorgehen, denn ab und zu erscheinen auch energiereiche Plus-Atome. Platziert ihr diese zwischen zwei identischen Atomen, vereinen diese sich zu einem höherwertigen Atom – und ziehen bei symmetrischer Anordnung auch die unmittelbaren Nachbarn mit ein.

So entsteht aus Wasserstoff Helium, aus Helium Lithium usw. Ziel ist es natürlich, möglichst hochwertige Atome zu erzeugen, denn die bringen am Ende die meisten Punkte. Zu Ende ist eine Runde, wenn der Kreis komplett mit Atomen gefüllt ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN-Reichweite mit Powerline-Adapter erweitern

Das WLAN-Signal reicht nie weit genug, sei es im Büro oder in den eigenen vier Wänden. Ein Repeater ist eine Lösung. Devolo, Spezialist für Powerline-Lösungen, hat seinen Adapter dLAN 1200+ WiFi ac um ein WLAN-Funkmodul erweitertet. Mit dem Starterkit bekommt man den Internetanschluss vom Router in den gewünschten Raum – per Funk und per Kabel.

Powerline WLAN Netzwerk Reichweite

Heim-Netzwerk mit den Devolo dLAN-Adapern einrichten

Powerline ist perfekt für Mietwohnungen und Bauten, in denen man keine Kabel verlegen und Löcher bohren will oder darf (Denkmalschutz). Das Internetsignal wird vom Router über den vorhandenen Stromkreis in andere Räume geleitet. Dazu sollten möglichst alle Räume an einem Stromkreise, sprich einem Sicherungskasten hängen. Ein Adapter kommt in die Nähe des Routers, der mit einem LAN-Kabel angeschlossen wird. Die anderen Adapter kommen in Steckdosen, wo der Internetanschluss benötigt wird. Da beide Adapter über eine integrierte Steckdose verfügen, verliert man keine Anschlussmöglichkeit für andere Geräte im Raum. Wichtig: Die Adapter sollten in Wandsteckdosen platziert werden. Mehrfachsteckleisten enthalten meist Entstör- und Überspannungsfilter, die das Datensignal dämpfen. Weitere Störquellen bei der Datenübertragung können laufende Staubsauger, Energiesparlampen, Handyladegeräte und Stromzähler sein.

WLAN Reichweite Devolo dLAN

Im Starterkit sind zwei Powerline-Adapter, der WLAN-Adapter hat zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse

Wachsendes Netzwerk

Die Installation ist denkbar einfach, beide Adapter einstecken, mit dem Router verbinden. An der Seite kurz einen Knopf an jedem Adapter drücken, so dass eine sichere Verbindung aufgebaut wird.  Auf Wunsch wird die Datenübertragung auch verschlüsselt (128 Bit AES). Sollen spätere weitere Räume mit Internetzugang versorgt werden, kann man das Powerline-Netzwerk um weitere Adapter ergänzen. Da können dann auch andere Devolo-Modelle sein, wenn 500 oder 650 Mbit/s für die Versorgung ausreichen. Über die kostenlose Software Devolo Cockpit kan man auf einem Computer das Netzwerk visualisieren. Der Admin kann einzelnen Adaptern einen Namen geben, um sie leichter zu identifizieren. Der Zugriff auf das Netzwerk lässt sich per Kennwort sichern. Im Cockpit sieht man auch die Geschwindigkeit der Datenübertragung in jede Richtung.

Devolo Cockpit zeigt die Verbindungsgeschwindigkeiten

Devolo Cockpit zeigt die Verbindungsgeschwindigkeiten zwischen den Adaptern an

Die Angabe 1200 steht für die Übertragungsgeschwindigkeit, ist aber ein wenig irreführend. Es gibt Brutto- und Nettoübertragungsraten im Powerline-Netzwerk. Auf der Produktverpackung ist der Bruttowert angegeben. Dieser wird in der Praxis nie erreicht, da ein Teil der Bandbreite für den Aufbau und die Steuerung der Verbindung benötigt werden. Hinzu kommt, dass sich alle angeschlossenen Geräte die zur Verfügung stehende Bandbreite teilen. Nicht zu vergessen, die bereits erwähnte Dämpfung. Das Höchste der Gefühle waren im Test 662 Mbit/s. Bei einem 50 Mbit/s Internetanschluss vollkommen ausreichend und selbst die HD-Filme vom Medienserver (NAS) kamen in perfekter Auflösung und ruckelfrei auf dem HD-Flachbildfernseher im Wohnzimmer an.

Das Menü lässt keine Wünsche offen

Ein Adapter im 1200+ WiFi ac Starter-Kit ist einige Zentimeter breiter und höher. Er enthält das WLAN-Funkmodul. Leucht-LEDs zeigen jeweils die bestehende kabellose und kabelgebundenen Verbindung mit dem Internet an. Dieser Adapter hat auf der Unterseite auch zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse. Im Wohnzimmer ist das perfekt, kann man hier noch Apple TV Box, Fernseher oder Spielkonsole einschließen.

WLAN Reichweite Konfigurationsmenü

Konfiguration des WLAN-Adapters per Browser

Dieser WLAN-Adapter lässt sich per Browers konfigurieren (IP-Adresse eingeben oder über das Devolo-Cockpit auswählen). So kann man beispielsweise ein komplett neues WLAN (neuer Name – SSID, neues Passwort) einrichten oder man erweitert einfach das vorhandene WLAN-Netz. Frequenzbänder (2,4 und/oder 5 GHz) und die Verschlüsselungsmethode (WPA/WPA2) lassen sich auswählen. Darüber hinaus kann man ein WLAN-Gastnetzwerk einrichten, das sich automatisch nach vorgewählter Zeit abschaltet. Über die Kindersicherung kann man ein Zeitlimit in Stunden festlegen, so dass die lieben Kleinen nicht länger als erlaubt mit ihren Geräten im WLAN surfen. Eine WLAN-Zeitschaltung ermöglicht eine automatische Abschaltung bei Nacht, wobei man die Zeitfenster für jeden Tag der Woche in der Browser-Oberfläche festlegen kann. Die Optionen, die der Nutzer hier hat, sind vorbildlich. Sollte ein Adapter im Schlafzimmer stecken und das LED-Licht an der Front stört nachts beim Einschlafen, lässt sich das auch abschalten.

Das Starter-Kit dLAN 1200+ WiFi mit zwei Adaptern kostet ca. 185 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos-App mit verbesserter Raumsteuerung

Sonos-App mit verbesserter Raumsteuerung

Das jüngste Update von Sonos Controller soll mehrere Probleme der im vergangenen Jahr neu aufgelegten App beseitigen – darunter auch die bislang umständliche Verwaltung von Lautsprechern in verschiedenen Räumen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wegen iOS-Deal: Google könnte Milliarden-Umsätze einbüßen

iOS 8 - Funktionen am iPhone 5s

Dieses Jahr endet eine Kooperation zwischen Apple und Google, die Google als Standardsuche auf iOS-Geräten wie dem iPhone oder iPad einrichtet. Investoren sind besorgt, dass der “Deal” nicht verlängert wird, weil Google dadurch nicht unerhebliche Umsatzeinbußen zu fürchten hat. Es ist die Rede von 7,8 Milliarden US-Dollar, die Google 2015 dadurch verdient, dass iOS-Devices Google als Standardsuche eingerichtet haben. Dies entspricht rund 10 Prozent der Brutto-Umsätze Googles in diesem Bereich. 2015 läuft jedoch die Kooperation zwischen Apple und Google aus, und Investoren fürchten, sollte Apple auf einen anderen Partner wie Yahoo oder Bing setzen, Google dadurch enorme Verluste erleben könnte. (...). Weiterlesen!

The post Wegen iOS-Deal: Google könnte Milliarden-Umsätze einbüßen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magnetized: Magnetisches Casual-Spiel kostet nur noch 99 Cent

Günstige und gute Spiele sind gerne gesehen. Dazu gehört auch Magnetized.

MagnetizedMagnetized (App Store-Link) ist ein sonst 2,99 Euro teurer Download für iPhone und iPad. Das magnetische Casual-Spiel wird noch für kurze Zeit für nur 99 Cent angeboten, ist 64,7 MB groß und fordert mindestens ein iPhone 4 und neuer oder iPad 2 und neuer.

In Magnetized geht es darum mit einem kleinen Kästchen vom Eingang zum Ausgang des Levels zu gelangen und dabei drei Blöcke einzusammeln. Steuern könnt ihr das kleine Kästchen dabei nur, indem ihr Magneten aktiviert und die “Spielfigur” kurzzeitig anzieht. Das funktioniert mit einem Klick auf den Bildschirm, wobei immer der Magnet mit der geringsten Entfernung aktiviert werden kann.

In den ersten Level ist das noch ganz einfach, doch gerade die späteren Level der insgesamt drei Welten sind wirklich knifflig. Hier müsst ihr das richtige Timing beweisen, um am Ende sicher ins Ziel zu gelangen. Ebenfalls klasse: Im Menü wird unter den insgesamt 80 Leveln angezeigt, wie oft man in einem Abschnitt schon “gestorben” ist. Ich kann euch bereits jetzt sagen, dass diese Zahl schnell ansteigen wird.

Um Welt zwei und drei betreten zu dürfen, müsst ihr dir vorherigen Welten mit Erfolg abschließen, außerdem ändert sich das Verhalten der Magneten, um für etwas Abwechslung zu sorgen. Auch wenn Magnetized kein Grafik-Kracher ist und eher auf einfache Bilder und Layouts setzt, macht das magnetische Casual-Spiel Spaß.

Werbung oder In-App-Käufe gibt es in Magnetized nicht. Gerne könnt ihr vor dem Download noch einen Blick in den Trailer (YouTube-Link) werfen.

Magnetized im Video

Der Artikel Magnetized: Magnetisches Casual-Spiel kostet nur noch 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Set-top-Box Apple TV: Warten auf die nächste Generation

Im Jahr 2007 kam die Set-top-Box Apple TV auf den Markt. Mehr als 25 Millionen Mal wurde sie seitdem verkauft, und erst im Januar sagte Apple-Chef Tim Cook, dass das Unternehmen nach wie vor an der Verbesserung des Produkts arbeite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S angeblich mit Force Touch-Technolgie aber noch ohne Dual-Kamera

appleNachdem im April nun erst einmal der Release der heiß ersehnten Apple Watch über die Bühne gehen soll, dürfte uns im Herbst dann auch wieder der Release einer neuen iPhone-Generation erwarten. Das iPhone 6S war auch bereits hier und da Thema in der Gerüchteküche und aktuell gibt es wieder neue Spekulationen. Diese beziehen sich auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google rudert zurück: Keine out-of-the-box-Verschlüsselung bei Android

Android

Eigentlich sollte die Systemverschlüsselung von Android-Geräten mit der aktuellen Version 5.0 Lollipop obligatorisch sein. Doch nun macht Google einen Rückzieher und beschränkt die Vorgabe auf Geräte der Nexus-Serie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Accessoire-Hersteller zeigen Apple-Watch-Zubehör

Accessoire-Hersteller zeigen Apple-Watch-Zubehör

Mit dem nahenden Verkaufsstart der Armbanduhr haben nun weitere Hersteller für die Apple Watch geplante Accessoires vorgestellt – darunter neben einer Hülle auch eine Halterung für den Motorradlenker.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear für iOS: Googles Smartwatch-Expansion angeblich in 12 Wochen

Mit Android Wear stellt Google eine Plattform für Hersteller verschiedener Smartwatches bereit. Von Samsung und Sony über LG bis hin zu Asus, Motorola, Huawei haben nahezu alle großen Namen mindestens eine Smartwatch mit dem Betriebssystem in den eigenen Reihen. Der Erfolg hält sich bislang allerdings noch in Grenzen. Ein Grund mehr, warum Google die Entwicklung für iOS-Endgeräte vorantreiben könnte.

1425397955 Android Wear für iOS: Googles Smartwatch Expansion angeblich in 12 Wochen

Bislang läuft Android Wear nur mit Googles Android auf dem gekoppelten Handy zusammen. Eine Ausweitung auf iOS soll nach einem Bericht der französischen Technik-Seite 01net abhängig von dem Erfolg und der Resonanz der Apple Watch sein. Google möchte eine günstigere Alternative für diejenigen anbieten, die mit Apples Modell nicht so zufrieden sind.

Sollten die Pläne nicht geändert werden, so könnte die Ankündigung bereits auf der Google I/O Ende Mai stattfinden. Dazu wird dann eine Android Wear Applikation gesondert in den App Store geschickt, die alle Einstellungen und die Synchronisation übernimmt. Nur mit den Android Wear-fähigen Apps wird es schwer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 3. März (7 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 16:50 Uhr – Apple Watch: Kaunda zeigt potenzielle App +++

Die Shopping-Experten von Kaufda zeigen in einem kleinen Video, wie ihre App für die Apple Watch aussehen könnte. Welche App wünscht ihr euch für die Smartwatch von Apple?

+++ 15:05 Uhr – Musik: Nena-Album nur 4,49 Euro +++

Das Musik-Album “Nena” von Nena gibt es nur heute bei iTunes für nur 4,49 Euro (iTunes-Link) statt für 6,99 Euro. Mit dabei sind die Songs “Nur Geträumt” oder auch “99 Luftballons”.

+++ 14:11 Uhr – Pebble Time Steel: Ab sofort auch aus Edelstahl +++

Die erst in der vergangenen Woche gestartete Kickstarter-Kampagne Pebble Time ist nicht nur ein voller Erfolg, sondern hat auch Zuwachs bekommen. Ab sofort kann man sich die Pebble Time Steel mit einem hochwertigen Edelstahlgehäuse sichern. Die Uhr ist einen Hauch dicker, hat dafür aber auch eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Tagen.

+++ 10:02 Uhr – O2: Kooperation mit Watchever +++

Ab Dienstag können O2-Kunden Watchever für nur 3,99 Euro pro Monat zum bestehenden Vertrag dazu buchen. Laufzeit: 24 Monate. Voraussetzung ist ein Postpaid-Vertrag mit 24 Monaten Laufzeit.

+++ 9:39 Uhr – Apple: “Geschossen mit dem iPhone 6” +++

Apple hat nicht nur eine Sonderseite ins Leben gerufen, sondern plakatiert gerade Hochhäuser mit Plakate in Dubai, Tokio oder Los Angeles.

+++ 7:02 Uhr – Neues Buch: Becoming Steve Jobs +++

In exakt drei Wochen wird das neue Buch Becoming Steve Jobs veröffentlicht. Es ist nicht nur irgendein Buch, immerhin gibt es ausführliche Interviews mit Jony Ive und Tim Cook. Leider wird das Buch vorerst nur in englischer Sprache erscheinen, vorbestellen kann man es auf Amazon.

+++ 6:58 Uhr – Launch Center Pro: App kommt auf die Apple Watch +++

Per Twitter haben die Entwickler der bekannten iOS-Applikation Launch Center Pro bekannt gegeben, dass sie an einer App für die Apple Watch arbeiten. Damit lassen sich diverse Aktionen direkt vom Handgelenk aus starten.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 3. März (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kunst-Magazin ART erreicht iPad und iPhone

art-magDie Gruner+Jahr Publikation ART, das größte Kunstmagazin Europas, ist inzwischen auch als “multimediales eMagazine” für iPad und iPhone erhältlich. Bereits Ende Januar probeweise gestartet, hat der Verlag heute die offizielle Verfügbarkeit seines iOS-Downloads bekannt gegeben und verspricht auch in seiner Digital-Ausgabe alle Gattungen der Kunst unterzubringen. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC 2015: BlackBerry zeigt zwei neue Smartphones

blackberry-slider-teaser

Auch BlackBerry ist am MWC 2015 vertreten und hat heute Vormittag eine Pressekonferenz abgehalten. Dabei herausgekommen sind zwei Smartphones, das Leap und das “Slider”.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: Post: 15 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Karten

Ab sofort solange der Vorrat reicht, gibt es exklusiv online bei postshop.ch 15% Rabatt auf alle iTunes Karten (iTunes 30.-, iTunes 50.-, iTunes 100.-, iTunes 200.-). Pro Kunde gilt nur 1 Angebot und die Stückzahl ist limitiert.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und Samsung Galaxy S6 im Video-Vergleich

Samsung hat das Galaxy S6 frisch vorgestellt – und es ähnelt dem iPhone 6. Doch wie sehr?

Alle Details zur Vorstellung des Galaxy S6 und S6 Edge lassen sich hier noch einmal nachlesen. Auch in diversen Videos könnt Ihr Euch bereits selbst ein Bild davon machen. In den beiden angehängten Clips werden die Geräte verglichen – im Bezug auf Design und Oberfläche.

Samsung Galaxy S6 Bild

Mit dem S6 wirft Samsung das Plastik-Design über Bord und entscheidet sich für einen hübscheren Look mit viel Glas und Metall. Außerdem ist das Gerät etwas dünner als das iPhone 6. Macht Euch einfach selbst ein Bild:


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Galaxy S6 bei Amazon ansehen
Galaxy S6 Edge bei Amazon ansehen

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wecker stellen: Beliebtes Anker 5-Port-Ladegerät im Blitzangebot

Normalerweise gibt es von Anker immer mal wieder Gutscheine, heute bekommt ihr das Anker 5-Port-Ladegerät um 18:00 Uhr in den Amazon-Blitzangeboten.

Anker LadegeraetUpdate am 3. März: Wer will noch mal, wer hat noch nicht? Heute ist das Netzteil in schwarz ab 18:00 Uhr im Blitzangebot günstiger erhältlich (Amazon-Link).

Heute Abend gibt es ein besonders beliebtes Produkt zu einem hoffentlich sehr guten Preis. Um 19:00 Uhr ist das Anker 5-Port-Ladegerät (Amazon-Link) in der schwarzen Farbvariante in den Amazon-Blitzangeboten zu finden. Aktuell kostet das Ladegerät mit dem langen Netzkabel und den fünf USB-Steckplätzen 19,99 Euro. Man darf davon ausgehen, dass dieser Preis um rund 20 Prozent fallen wird. Egal ob im Angebot oder nicht: Wer kein Prime-Kunde ist, muss knapp 3 Euro Versandkosten zahlen.

Mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,6 Sternen bei über 1.300 Bewertungen gehört das Anker 5-Port-Ladegerät zu den beliebtesten Produkten im Amazon-Kosmos. Bei den vergangenen Aktionen war das Ladegerät, das Ladegeschwindigkeiten von bis zu 8 Ampere insgesamt oder 2,4 Ampere pro Port liefern kann, immer sehr zügig ausverkauft. Das dürfte auch heute Abend nicht anders sein.

Ausgefallene Ports: Einige Nutzer melden Probleme

Wir müssen euch allerdings auch darauf hinweisen, dass es in den letzten Wochen von einigen Käufern erhebliche Kritik gab – bei ihnen ist ein USB-Port nach dem anderen ausgefallen. Immerhin verhält sich der Anker-Kundensupport vorbildlich und liefert zügig Ersatz oder bietet eine Erstattung an. Also möglicherweise hochwertigere Alternative bietet Equinux ja seit heute die Tizi Tankstation an.

Das Anker-Ladegerät gibt es auch in einer Version mit nur 25 Watt, bei dem iPads nur an zwei Ports geladen werden können. Seit einigen Wochen gibt es auch ein Modell mit 60 Watt und sechs USB-Anschlüssen, dafür zahlt man aber rund 10 Euro mehr. Das heute im Angebot befindliche Ladegerät mit 40 Watt ist vermutlich der perfekte Mittelweg.

Der Artikel Wecker stellen: Beliebtes Anker 5-Port-Ladegerät im Blitzangebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gene Munster: Apple Watch aus Edelstahl ab 499 Dollar, goldene Edition ab 4.999 Dollar

Wieviel kosten die unterschiedlichen Apple Watch Modelle? Bislang hat Apple nur verraten, dass es bei der Apple Watch Sport bei 349 Dollar losgehen wird. Europreise und weitere Details zur Preisgestaltung sind unbekannt. In den letzten Wochen und Monaten gab es bereits diverse Spekulationen zum Apple Watch Preis. Unter anderem hieß es, dass die 18 Karat Apple Watch Gold-Edition bis zu 20.000 Dollar kosten könnte. Am 09. März wird Apple im Rahmen einer Keynote Angaben zum Preis machen, davon sind wir überzeugt.

Apple Watch 2

Preis der Apple Watch?

Bevor es jedoch soweit ist, meldet sich Analyst Gene Munster zu Wort und gibt seine Meinung zu den Apple Watch Preisen kund. Munster geht von einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 550 Dollar aus. Wie nah oder fern der Analyst schlussendlich mit seiner Prognose ist, wird die Zukunft zeigen. Entscheidet selbst, für wie realistisch ihr die Einschätzungen haltet.

Die Apple Watch wird in drei verschiedenen Modell-Linien und in zwei Größen erhältlich sein. Wie Apple offiziell bekannt gegeben hat, geht es bei 349 Dollar los. Hierbei dürfte das kleinere 38mm Modell gemeint sein.

Bei der Apple Watch aus Edelstahl und mit Saphirglas rechnet der Analyst mit einem Verkaufspreis ab 499 Dollar und das goldene Apple Watch Editions-Modell soll nach Einschätzung von Gene Munster bei 4.999 losgehen. Was meint ihr?

Apple Watch Armbänder ab 29 Dollar?

Auch zu den Preisen der Apple Watch Armbänder hat sich der Analyst geäußert. Als Anhaltspunkt hat er sich an den iPhone Cases orientiert. Den Preis des Sportarmbands sieht er ab 29 Dollar, das Lederarmband soll zwischen 49 Dollar und 59 Dollar kosten und bei den metallische Armbändern soll es bei 99 Dollar losgehen.

Ganz ehrlich? Diese Preise für die Armbänder erscheinen uns ein wenig niedrig. Sowohl das Sportarmband, als auch das Lederarmband und die metallischen Armbänder dürften einen etwas höher beim Verkaufspreis liegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

100 Apps später: Deutsche Entwickler veröffentlichen App Store-Statistik

developerDie Software-Entwickler der in Markdorf verorteten iOS-Schmiede Socialbit (ihr kennt das Team eventuell durch ihre Universal-Fernbedienung UlReCo) haben sich durch die eigenen Statistiken gewälzt und blicken in ihrem Blog-Eintrag 4 Jahre App Store auf ihre Erfahrungen mit Apples Software-Kaufhaus zurück. Allein aus eigener Produktion hat Socialbit in den vergangenen 1500 Tagen rund 60 Apps in Apples Store eingereicht, zählt man die Kundenprojekten mit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netzmarktanteile: Yosemite auf mehr als 50% der Macs

Die Netzmarktanteile für den abgelaufenen Monat Februar liegen vor. OS X 10.10. Yosemite kommt auf 3,55 Prozent der erfassten Aufrufe und überschreitet damit erstmals die Marke von 50% auf dem Mac . Alle Versionen von OS X erreichen kombiniert 6,9 Prozent, Yosemite nimmt einen Anteil von 51,5 Prozent ein. Für Überraschung sorgt hingegen ein anderes System. Stürzte Windows XP seit vergangenem Ja...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Ein Flop ist durchaus denkbar – ein Kommentar

Apple wird in wenigen Wochen die lang ersehnte Apple Watch in die Apple Stores bringen. Seit Monaten entwickelt Apple zusammen mit mehreren Software-Entwicklern ein entsprechendes Ökosystem, das die Smartwatch zu einem Erfolg machen soll. Während viele Analysten und auch Apple selbst an einen bahnbrechenden Erfolg der Uhr glauben, äußern andere Bedenken. Klar ist jedoch, dass die Apple Watch viele weitere Hürden überwinden muss.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spigen Wallet S Case für iPhone 6 plus im Test – Apfelcheck

Apfelcheck Wallet S Case

Die neue Folge Apfelcheck ist nun online! Heute präsentieren wir euch das Wallet S Case von der Firma Spigen. Das Klapp-Case für das iPhone 6 plus kommt in einer Lederoptik daher – alles weitere im Video.

Was haltet ihr nebenbei von der neuen Videoleuchte? Hell genug oder muss noch ein größeres Kaliber her?

The post Spigen Wallet S Case für iPhone 6 plus im Test – Apfelcheck appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#SpringForward Wallpaper für iPhone, iPad und Mac

spring forward wp-content/uploads/2014/05/Wallpaper-Pack-200x200.jpg #2 Wallpaper Pack

Um euch auf das erste Special Event am 9. März von Apple in diesem einzustimmen, gibt es heute #SpringForward Wallpaper für euer iPhone, iPad oder Mac.

Heute gibt es ansprechende Hintergrundmotive für euer Gerät im Stil der jüngsten Einladungen aus Cupertino. Wichtig: Weitere, exklusive Motive und anderen Größen findet ihr im Apfellike Wallpaper Fotostream. Dort dann auch in zusätzlichen Auflösungen.

Apfellike Wallpaper Fotostream

Wenn ihr eine Push-Mitteilung und alle neuen Wallpaper vorab und kostenlos auf euer Gerät erhalten wollt, schreibt einen Kommentar, wir nehmen euch anschließend in den Wallpaper Fotostream auf. Natürlich könnt ihr euch auch #Themen für die nächsten Ausgaben wünschen oder sogar eigene Schnappschüsse und Photoshop-Kreationen bei uns via Facebook, Twitter oder Mail einreichen.

kuU6A22 fmZgMOG G4zgKe0

Übrigens: Nächstes Mal gibt es dann die versprochenen Natur und Galaxie Motive.

[via]

The post #SpringForward Wallpaper für iPhone, iPad und Mac appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DJ Loop Synth

Es ist ein spannende und wunderbare App für jeden Menschen, der Musik gern schreibt und hört. Es gibt keine Schwierigkeiten coole Musik mit dieser App zu schaffen! Nutzen Sie verschiedene Effekte und schaffen Sie Musik zu Hause!

Wenn Sie ein Fan der Simulationsspiele sind oder lustige Musikspiele bevorzugen, dann werden Sie mit DJ Loop Synth zufrieden. Nutzen Sie Ihre Fertigkeiten um wunderbare Musik zu machen.

Einige Besonderheiten von DJ Loop Synth:

- Benutzerfreundliches Interface und coole Grafik
- Ideale Musikapplikation für Ihr Mac
- Hochwertige Tönen
- Coole Visualisierung
- Gute Freizeitbeschäftigung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet die „Fotografiert mit dem iPhone 6“-Kampagne

Apple widmet gerade einen großen Teil von apple.de der neuen „Fotografiert mit dem iPhone 6“-Kampagne. Hierbei werden im Rahmen der „World Gallery“-Aktion ausserordentlich beeindruckende Landschafts- und Makrofotografien, die ausschließlich mit dem iPhone 6 aufgenommen wurden, vorgestellt. Mit diesen Bildern soll...

Apple startet die „Fotografiert mit dem iPhone 6“-Kampagne
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erst bestohlen, dann gehackt: Hehler versuchen iCloud-Sperre zu umgehen

Wer “Mein iPhone suchen” noch nicht aktiviert hat, sollte das tunlichst machen. Der Service kann im Fall der Fälle das gestohlene iPhone nämlich sperren, die Daten so unzugänglich machen und den Hehlern auf diese Weise die Attraktivität des Raubgutes nehmen. Eventuell findet sich ja auch eine ehrliche Person bei einem Verlust.

Je mehr Leute den Schutz aktiviert haben, desto weniger iPhone-Diebstähle wird es geben. Denn schon jetzt stoßen die Diebe an ihre Grenzen, zeigen sich allerdings raffiniert, was die das Umgehen der iCloud-Sperre angeht.

Bildschirmfoto 2013 12 27 um 21.07.44 Erst bestohlen, dann gehackt: Hehler versuchen iCloud Sperre zu umgehen

Da ein über “Mein iPhone suchen” gesperrtes Gerät im Weiterverkauf zwecklos ist, haben sich die Hehler mit Hackern zusammengetan, um an die iCloud-Daten ranzukommen. Viele Nutzer hinterlassen auf dem Handy nämlich eine Meldung für ehrliche Finder mit ihrer Telefonnummer. Das machen sich die Anonymen zunutze, um per SMS oder Mail eine Fake-Nachricht von Apple zu übermitteln. Man habe das iPhone lokalisieren können – auf iCloud.com würde der Ort stehen. Der Link führt dann aber auf eine nachgebaute Seite, welche die Nutzerdaten abfängt.

Die Fake-Seite ist dabei auch in deutscher Sprache vorzufinden.

Fake iCloud-Seite.

1425393954 Erst bestohlen, dann gehackt: Hehler versuchen iCloud Sperre zu umgehen

Echte iCloud-Seite.

1425393982 Erst bestohlen, dann gehackt: Hehler versuchen iCloud Sperre zu umgehen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfelnews-iPad-Gewinnspiel: Der Gewinner steht fest

Anlässlich der Push-fähigen App mit diversen behobenen Fehlern haben wir wieder ein Gewinnspiel veranstaltet. Diesmal gab es ein iPad Air 2 mit 64 GB zu gewinnen – und es ist auch schon auf dem Weg zu seinem neuen Besitzer.

Unsere App, die ihr euch nach wie vor kostenlos herunterladen könnt, wurde im Februar auf Version 2.1 aktualisiert und brachte unter anderem die Push-Benachrichtigung sowie die Gelesenfunktion mit sich. Wir haben euch gefragt, was ihr davon haltet und ihr habt zahlreich geantwortet. Als kleiner Ansporn diente ein Gewinnspiel, zu gewinnen gab es ein iPad Air 2 mit 64 GB.

Ihr habt wieder zahlreich an der Verlosung teilgenommen – eine Gewinnsituation für beide Seiten: Wir haben Feedback von euch erhalten, um die App weiter zu verbessern und ihr hattet die Chance auf den Gewinn. Deshalb möchten wir uns an dieser Stelle ganz, ganz herzlich bei euch bedanken, dass ihr wieder so schön mitgemacht habt.

Nun aber zu dem Grund, warum wir alle hier sind, denn machen wir uns nichts vor, wir alle wollen gerne wissen, wer der Gewinner ist. Und es ist: Lars M. aus Leipzig. Herzlichen Glückwunsch!

ipadgewinner

Allen anderen danken wir natürlich wieder für die Teilnahme. Wir haben das Feedback weitergegeben und einige Punkte dürften in der nächsten Version wieder aus der Welt geschafft sein oder behoben worden sein.

PS: In Zukunft planen wir noch mehr Gewinnspiele, also haltet schön die Augen danach auf!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble Time Steel vereint Design von Pebbel Steel mit Technologie der Pebble Time - Akkuleistung bis zu 10 Tage

Eric Migicovsky, CEO von Pebble, wird heute die neue Pebble Time Steel im Rahmen des Mobile World Congress vorstellen. Aufgrund des stromsparenden ePaper-Displays soll die Batterie der Smartwatch, die gleichermaßen mit iOS und Android kompatible ist, bis zu 10 Tage durchhalten, ohne dabei zwischendrin an die Steckdose zu müssen. Die Pebble Time Steel ist zudem wasserdicht und das Glas kratzfest.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rocket Joust: Raketenritt für bis zu vier Spieler

Ihr spielt gerne mit Freunden Spiele an einem iPhone bzw. iPad gegeneinander? Dann möchte seit vergangener Woche Dobsoft Studios eure Aufmerksamkeit für sein neues und 1,99€ teures Multiplayer-Game Rocket Joust (AppStore).

Bis zu vier Spieler steuern mit simpler One-Touch-Steuerung eine Figur, die auf einer witzig geformten Rakete (z.B. ein Hai als Surfbrett, eine Gitarre für den Rockstar) sitzt. Ziel ist es nun, in drei Spielmodi die anderen Spieler von ihren Raketen zu stoßen, ohne selber in die Tiefe zu stürzen.
Rocket Joust iPhone iPadRocket Joust iOS
Drückt ihr euren Button, dreht sich die Rakete dabei auf der Stelle. Lasst ihr wieder los, geht es mit Vollgas vorwärts. Verschiedene PowerUps können euch bei der Jagd nach den Mitspielern helfen und diese z.B. mit riesigen und damit leichter zu treffenden Köpfen ausstatten.

Solltet ihr mal keinen Freund zur Seite haben, kann das Spiel aber auch gegen bis zu drei KI-Gegner gespielt werden. Wirklich begeistert waren wir am Ende aber nicht. Am Anfang für ein, zwei Runden ganz lustig, dann aber auch schnell recht eintönig…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TextSecure-Chats zwischen iPhone, iPad und Android möglich

Dank der neuen Signal-App ist es nun möglich, kostenlos endverschlüsselte Nachrichten zwischen iPhone, iPad und Android-Smartphones sowie Android-Tablets auszutauschen (App: ). Mit Version 2.0 hat Open Whisper Systems das auf Android sehr beliebte TextSecure in Signal integriert , wodurch der plattformübergreifende Austausch verschlüsselter Textnachrichten und Bilder kostenlos möglich ist. Darü...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ClamXav 2.7.5 verbessert Stabilität, behebt Fehler

Der kostenlose Schadsoftware-Scanner ClamXav steht ab sofort in der Version 2.7.5 zum Download (22,1 MB, mehrsprachig) bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Orby Widgets jetzt gratis: 9 Info-Widgets für die Mitteilungszentrale

Systeminfos lassen sich auch bequem im Widget darstellen. Orby Widgets übernimmt den Job gerade kostenlos.

IMG_0649Die Applikation Orby Widgets (App Store-Link) kann für kurze Zeit kostenlos aus dem App Store auf iPhone und iPad geladen werden. Der sonst 2,99 Euro teure Download stellt insgesamt neun Widgets bereit, die unter anderem den Speicherplatz, die Batterielaufzeit, die Datennutzung oder die Netzwerkadresse darstellen.

Nach der Installation könnt ihr in der Heute-Ansicht jedes einzelne Widget aktivieren oder eben auch deaktivieren. So könnt ihr selbst frei entscheiden, welche Daten ihr gerne in der Mitteilungszentrale sehen wollt.

In den Einstellungen der Applikation könnt ihr beim “Speed Call”-Widget bis zu acht Kontakte hinterlegen, die Farbgebung der Graphen ändern oder auch Facebook oder Twitter beim Teilen-Widget auswählen.

Orby Widgets macht seinen Job gut und zeigt relevante Informationen an, die aktuell kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Ob ihr solche Infos benötigt, müsst ihr natürlich selbst entscheiden. Der Download ist 5,7 MB groß, erfordert mindestens iOS 8.0 und ist nur in englischer Sprache verfügbar.

Der Artikel Orby Widgets jetzt gratis: 9 Info-Widgets für die Mitteilungszentrale erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Messenger Signal 2.0 verschlüsselt jetzt auch Text

Signal 2.0 verschlüsselt jetzt auch Text

Mit der neuen Version des Messengers von Moxie Marlinspike & Co. können Nutzer nun verschlüsselte Textnachrichten versenden. Dabei werden auch Nachrichten an Android-Geräte verschlüsselt, wenn auf diesen TextSecure läuft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: SnipNotes – mit tollem Widget

SnipNotes, unsere App des Tages, sichert Text-Snippets in der Mitteilungszentrale, von dort könnt Ihr die Snippets verwenden.

Mit SnipNotes für iPhone und iPad könnt Ihr überall im System Text sichern, ohne die gerade benutzte App zu verlassen. Simpler geht es kaum: Ihr kopiert den gewünschten Text in die Zwischenablage, zieht das Notification Center herunter und tippt im Abschnitt von SnipNotes auf “Speichern”. Schon ist der Text gesichert – mit einem passenden Icon, da SnipNotes die Snippets auf Besonderheiten wie Telefonnummern oder URLs scannt.

snipnotes_1

Benötigt Ihr ein Snippet, könnt Ihr es einfach durch Tippen im Notification Center in die Zwischenablage befördern. Nummern und URLs werden bei gedrücktem Finger nach dem Tipp sogar direkt gewählt bzw. in Safari geöffnet.

snipnotes_2

In der dahinterstehenden App könnt Ihr die Snippet-Reihenfolge einstellen, ihren Inhalt bearbeiten, Einstellungen festlegen und die Schnipsel via iCloud auf alle iDevices syncen. Und da das Ganze nur 99 Cent kostet und auch ohne Werbung und In-App-Käufe daherkommt, sprechen wir eine klare Empfehlung aus. SnipNotes ist eines der nützlichsten iOS 8-Widgets, die wir kennen. (ab iOS 8.1, ab iPhone 4S, deutsch)

SnipNotes SnipNotes
Keine Bewertungen
0,99 € (uni, 5.6 MB)

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble Time Steel: Edel-Modell der Pebble Time angekündigt

steelAuf dem Mobile World Congress in Barcelona hat das Uhren-Startup Pebble heute den Start der Pebble Time Steel angekündigt und ergänzt mit dem neuen Premium-Modell den Launch der Pebble Time vor rund einer Woche. Auch für die Steel gilt die Akkulaufzeit von bis zu 10 Tagen. Die Ankündigung der Pebble Time Steel folgt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Barrierefreiheit: Apples Umweltchefin soll Bemühungen verstärken

Apple

Apple will das Thema Bedienungshilfen stärker in den Vordergrund rücken: Der Konzern könne eine "noch bessere Umgebung" für Accessibility bieten als andere Firmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Autoindustrie hat keine Angst vor iCar

iCar Apple News Österreich Mac deutschalnd schweiz

Viele Autobauer und Autozulieferer haben aufgeschrien, als man bekannt gab, dass Apple vielleicht an einem eigenen Fahrzeug bastelt und damit die komplette Autoindustrie aufmischen könnte. Nun lassen einige Autobauer schon verlauten, dass man keine Angst vor Apple hätte und sich schon fast auf neuen Wind in der Industrie freut. Viele sehen Apple ähnlich wie Tesla und daher keine große Konkurrenz für den normalen Endverbraucher, sondern nur für den “reichen Käufer”, der meistens mehrere Fahrzeuge in seinem Stall stehen hat.

Apple wird Nische bleiben
Sollte Apple wirklich ein Fahrzeug auf den Markt bringen, wäre dieses Fahrzeug sicherlich nicht für jeden verfügbar und man könnte den allgemeinen Markt wahrscheinlich nicht in Gefahr bringen, da ein iCar für die breite Masse einfach zu teuer wäre. Somit wird davon ausgegangen, dass Apple ein ähnliches Unternehmen aufbauen will wie Tesla, sollte wirklich ein Fahrzeug gebaut werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-API Vulkan von Khronos: Eierlegende Wollmilchschnittstelle für alle Systeme

Vulkan: Next-Gen-3D-Schnittstelle für alle Systeme

Khronos beerdigt OpenGL und wagt mit Vulkan einen Neuanfang. Die 3D-Schnittstelle soll schneller und effizienter sein und auf allen Systemen laufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos 5.3: Neue App heute. Noch immer kein Spotify-Radio

sonos-play-1-500Sonos, der von uns präferierte Anbieter drahtloser Multi-Room Musiksysteme, hat Version 5.3 seiner universellen iOS-Applikation vorgelegt und wird die Aktualisierung in den kommenden Minuten im App Store anbieten. Vorweg: Das Update verzichtet noch immer auf die Integration des Spotify-Radios. Ein Feature-Wunsch der sowohl im offiziellen Sonos-Forum als auch in ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos für iOS 5.3: Update bringt nützliche Verbesserungen

Vor wenigen Tagen haben wir euch bereits auf die Sonderedition Sonos Blue Note Play:1 aufmerksam gemacht, die ab dem 05. März exklusiv über die Sonos-Webseite erhältlich sein wird. Kurz bevor die Sonderedition in den Verkauf geht, schicken die Entwickler noch ein großes Update ihrer Applikation ins Rennen. Ab sofort kann Sonos für iOS 5.3 aus dem App Store geladen werden. Auch das Android-Pendant hat eine Aktualisierung erhalten. Das Update bietet eine verbesserte Navigation, einfachere Kontrolle der verschiedenen Räume und damit noch schnelleren Zugriff auf die eigene Musik.

sonos53

Sonos für iOS 5.3 ist da

Über mehrere Wochen wurde Sonos 5.3 von Betatestern auf Herz und Nieren geprüft, nun steht die finale Version zum Download bereit. Diese bietet ein paar nützliche Neuerungen, die den Umgang mit der App vereinfachen. Wir konnten bereits einen Blick auf die Vorabversion werfen und möchten euch kurz auf die folgenden Optimierungen aufmerksam machen:

  • Eine schnellere Methode zum Verwalten aller Räume zu Hause: Mit einem besser zugänglichen Raummenü, das jetzt in jedem Bildschirm der Sonos-App am oberen Rand platziert ist, lässt sich die Musik noch einfacher in jeden Raum streamen.
  • Verbesserte Tablet-Oberfläche: Neue separat angeordnete Screens für die aktuelle Wiedergabe und für das Entdecken von Musik auf iOS- und Android-Tablets sorgen für einen intuitiveren Wechsel zwischen den Bildschirmen.
  • Schneller Bildschirmwechsel: Ein einfaches Wischen von links nach rechts öffnet das Musikmenü. Durch eine Wischbewegung nach oben gelangt man direkt zum aktuell ausgewählten Song zurück.
  • Zurück zur Lieblingsstelle im Song? Die Fortschrittsanzeige für einen Titel wird jetzt als “Aktueller Titel” deutlich sichtbar unter dem Albumcover angezeigt. Einfach auf die entsprechende Stelle im Titel ziehen und genießen.
  • Einfacheres Mixen: Shuffle und Crossfade-Modus sind wieder da, wo sie hingehören – einfach auf dem „Now Playing“ Bildschirm den „Info“ Button klicken.

Solltet ihr auf die drahtlosen Sonos-Lautsprecher nutzen, dann können wir euch nur empfehlen, das Update der Sonos-App einzuspielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stau Mobil

Stau Mobil, der ideale Begleiter für jede Autofahrt

Mit Stau Mobil lässt sich die Reiseroute optimal planen und dem Verkehrsaufkommen anpassen. Über die Lokalisierungsfunktionen werden Sie automatisch über die nächstgelegenen Gefahrenpunkte im Verkehr informiert. 

Die hilfreiche App zeigt Ihnen stets die neuesten Staus an und bietet eine komfortable Suchfunktion sowie eine nach Autobahnen, Bundesstraßen und Bundesländern gegliederte Stauübersicht. Der Service umfasst zudem die aktuelle ADAC Verkehrsprognose. Daten über Ferientermine, Urlaubsrouten, Grenzübergänge, Dauerbaustellen und Großveranstaltungen fließen in die Prognosen ein.

Funktionsumfang im Überblick:
- Verkehrsinformationen für Autobahnen und Bundesstraßen plus Verkehrsprognose – basierend auf den verlässlichen Daten des ADAC
- Einfacher und bequemer Zugriff über den Filter auf die aktuellen Infos über Staus in Ihrer Nähe, Staus auf den einzelnen Autobahnen und nutzergemeldete Staus.
- Staudarstellung per Karte
- Einzelansicht eines Staus
- Staus selbst melden

Download @
App Store
Entwickler: apptimists
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Diebe phishen nach iCloud-Zugangsdaten

Diebe phishen nach iCloud-Zugangsdaten

Cyber-Kriminelle phishen im Auftrag von Hehlern nach Zugangsdaten, um geklaute iOS-Geräte zu entsperren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuvorstellung: Pebble Time Steel ist die Stahlversion der Time

Am heutigen Dienstag hat das Smartwatch-Unternehmen Pebble, welches sich erst kürzlich mit seinem neusten Projekt Pebble Time erneut auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter eingenistet hat, eine erweiterte Version der Pebble Time angekündigt. Bereits jetzt kann sie auf Kickstarter vorgestellt werden – die Pebble Time Steel.

Pebble Tim 564x317 Neuvorstellung: Pebble Time Steel ist die Stahlversion der Time

Nachdem Pebble mit der Pebble Time auf Kickstarter erneut ein neues Projekt startete, fand sich kurz darauf auf der eigenen Homepage ein weiterer Countdown wieder, der nur vermuten ließ, was kommen wird. Dieser ist nun abgelaufen und bringt die Pebble Time Steel zum Vorschein.

Die Stahlversion wird wohl einige Gemüter ansprechen, da viele Uhrenträger einem Leder oder Kunststoffband eher abgeneigt sind. Die Pebble Time Steel wird in Schwarz, Gold und Silber erhältlich und durch ein Metallarmband geprägt sein. Natürlich sind die restlichen Spezifikationen, besonders die inneren Werte im Vergleich zur normalen Pebble Time Variante gleich geblieben. Nur die Akkulaufzeit hat man auf beachtliche 10 Tage hochgeschraubt. Die neue Pebble Time Steel wird dafür etwas teurer, der Preis beträgt 299 Dollar.

„Wir wollen, dass der Benutzer für jede Gelegenheit die richtige Uhr wählen kann”, sagt Eric Migicovsky. „Deswegen ist es so aufregend, heute die Pebble Time Steel vorstellen zu können. Sie vereint moderne Technologie und Weltklasse-Design, also alles, was an der Pebble Time und der Pebble Steel großartig ist, in einer wunderschönen Uhr.”

Bildschirmfoto 2015 03 03 um 14.28.01 564x203 Neuvorstellung: Pebble Time Steel ist die Stahlversion der Time

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Action-Rollenspiel: "Shadowrun Chronicles: Boston Lockdown"

Cliffhanger Productions und Nordic Games veröffentlichen Ende April mit "Shadowrun Chronicles: Boston Lockdown" ein neues Action-Rollenspiel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Soriko: Update für die einfache Radio-App

soriko-iconDie Online-Radio-App Soriko haben wir mit Verweis auf ihr iOS-Pendant erst kürzlich drüben auf dem iPhone-Ticker vorgestellt. Jetzt wurde die Mac-Version des kostenlosen und nur 2MB kleinen Downloads auf Version 3.1 aktualisiert. Soriko betritt euren Mac als abgespeckter Online-Radio-Client der eine Vorauswahl an länderspezifischen Radio-Stationen mitbringt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft kämpft sich aus der Krise – mit einer Software-Übernahme nach der anderen

Microsoft scheint unter seinem neuen Chef Satya Nadella richtig aufzublühen. Nachdem sich das Unternehmen viel zu lange auf das eigene Betriebssystem Windows konzentriert hatte, kauft Microsoft nun ein Plattform-übergreifendes Programm nach dem anderen. Nach Accomli und Sunrise will Microsoft nun offenbar auch den Social-News-Reader Prismatic übernehmen, an dem angeblich auch Apple interessiert ist.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Things, Sid Meier & Co.: Bundle für 40 Euro statt 400 Euro

Nur noch bis morgen gibt es ein tolles Bundle mit Mac-Apps zum Sonderpreis. Hier unsere Erinnerung.

Acht Apps finden sich insgesamt im Paket. Im Bundle erhaltet Ihr alle Programm gemeinsam für nur 44,99 Dollar (umgerechnet knapp 40 Euro). Gesamtwert der Anwendungen: umgerechnet 400 Euro. Mit dabei:

  1. ScreenFlow 5 (99 Dollar): Nehmt Euren Bildschirm auf und bearbeitet die Video-Dateien dann.
  2. Things 2 (50 Dollar): Seid produktiver dank den vielen praktischen Features der App.
  3. Data Rescue 4 (100 Dollar): Stellt versehentlich gelöschte Dateien wieder her.
  4. ExpanDrive 4 (50 Dollar): Verwaltet Eure Cloud-Daten, egal ob Dropbox, Google Drive oder eine andere, einfacher.
  5. AfterShot Pro 2 (80 Dollar): Macht Eure Fotos mit Filtern, Linsen und anderen Effekten noch schöner.
  6. Typed (25 Dollar): Der Text-Editor ist einfach, bietet aber alle wichtigen Funktionen.
  7. Snapselect (15 Dollar): Werdet Eure doppelten Bilder einfach los.
  8. Sid Meier’s Civilisation: Beyond Earth (50 Dollar): Errichtet eine Kolonie im Weltraum und verteidigt sie in rundenbasierten Schlachten.

hier gelangt Ihr zur Aktion

Stacksocial Mac Bundle Feb15

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (3.3.)

Heute ist Dienstag, der 3. März. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden:

Devil Shard Devil Shard
(27)
1,99 € Gratis (uni, 23 MB)

Back to Bed Back to Bed
(16)
3,99 € 0,99 € (uni, 119 MB)

Ring Run Circus Ring Run Circus
(8)
4,99 € 1,99 € (uni, 82 MB)

The Magician The Magician's Handbook: Cursed Valley (Full)
(14)
2,99 € Gratis (iPhone, 153 MB)

The Magician The Magician's Handbook: Cursed Valley HD (Full)
(68)
4,99 € Gratis (iPad, 146 MB)

DayD Tower Rush HD DayD Tower Rush HD
(5)
0,99 € Gratis (uni, 218 MB)

Block vs Block Block vs Block
(261)
2,99 € Gratis (uni, 12 MB)

HEIST: The Score
(18)
2,99 € 0,99 € (uni, 62 MB)

Skill Game Arcade Skill Game Arcade
(85)
1,99 € Gratis (uni, 22 MB)

Yet It Moves (Puzzle-Platformer) Yet It Moves (Puzzle-Platformer)
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (uni, 71 MB)

Rules! Rules!
(1142)
2,99 € 0,99 € (uni, 22 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Angst vor Hygieneproblemen: Apple erlaubt Ausprobieren von In-Ear-Stöpseln in Läden

Keine Angst vor Hygieneproblemen: Apple erlaubt Ausprobieren von In-Ear-Stöpseln in Läden

In den Apple Retail Stores soll man demnächst verschiedene Kopfhörer-Modelle zum Einstecken in den Gehörgang testen dürfen, was bislang verboten war. Sogenannte Demo Kits mit austauschbaren Propfen sollen den Ekelfaktor reduzieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (3.3.)

Am heutigen Dienstag, 23. März, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

TimeTrack - Zeiterfassung, Stempeluhr TimeTrack - Zeiterfassung, Stempeluhr
(156)
2,99 € 0,99 € (uni, 15 MB)

SamCard-business card reader & business card scanner SamCard-business card reader & business card scanner
(17)
3,99 € Gratis (iPhone, 8.9 MB)

Tie Right Tie Right
(47)
0,99 € Gratis (uni, 58 MB)

Textkraft Editor Textkraft Editor
(182)
5,99 € 1,99 € (iPad, 14 MB)

Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(68)
5,99 € 3,99 € (uni, 5.7 MB)

Dailybook (Journal / Diary) Dailybook (Journal / Diary)
(34)
3,99 € 2,99 € (uni, 43 MB)

Week Calendar Week Calendar
(3827)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 20 MB)

Musik

Apollo MIDI over Bluetooth Apollo MIDI over Bluetooth
(5)
4,99 € 1,99 € (uni, 12 MB)

[apapbox appstore 528940105 alt4,99 infoiPhone]

Foto/Video

Kollidierer- Photo Editor Profi Effects Kollidierer- Photo Editor Profi Effects
(18)
0,99 € Gratis (iPhone, 9.7 MB)

ComicBook! ComicBook!
(285)
2,99 € Gratis (uni, 64 MB)

DMD Panorama DMD Panorama
(1114)
1,99 € Gratis (uni, 5.4 MB)

Circular+ Circular+
(12)
1,99 € Gratis (uni, 188 MB)

Moderno – Kamera & Aufkleber Moderno – Kamera & Aufkleber
(10)
2,99 € 1,99 € (uni, 75 MB)

Fisheye Plus Pro Fisheye Plus Pro
(142)
0,99 € Gratis (iPhone, 36 MB)

Kinder

Toca Lab Toca Lab
(30)
2,99 € 0,99 € (uni, 85 MB)

Toca Friseursalon Toca Friseursalon
(425)
2,99 € Gratis (uni, 37 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kampf der Titanen: iPhone 6 und Galaxy S6 im Vergleich

Mit dem Galaxy S6 hat Samsung einen ordentlichen Wandel hingelegt und stellt ein Smartphone mit stark überarbeiteten Design vor. Doch nicht nur optisch hat sich der Kassenschlager verändert. Der Vergleich zu Apple’s iPhone 6 gehört fast zu den jährlichen Ritualen und bereits wenige Tage nach der Pressekonferenz erwarten uns entsprechende Videos, die beide Flaggschiffe gegenüberstellen. So auch dieses Jahr.

Wie das iPhone 6 im Vergleich zum neuen Galaxy S6 abschneidet, seht ihr im folgenden Video. Viel Spaß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft enthüllt faltbare Tastatur mit Apple-Zertifizierung für das iPhone und iPad

Microsoft präsentierte nun ein neues Universal Keyboard, das in der Mitte faltbar ist und mit allen Geräten verwendet werden kann, auf denen Windows, iOS oder Android installiert. Das Microsoft Universal Foldable Keyboard wurde ebenso von Apple zertifiziert und verfügt demnach über das Made For iDevice-Label.

Microsoft Universal Foldable Keyboard

Bei der neuesten Generation vom Microsoft Universal Foldable Keyboard profitieren Nutzer im gefalteten Zustand von einer sehr kleinen Tastatur, die via Bluetooth mit dem Endgerät verbunden werden kann. Im aufgeklappten Zustand steht eine große Tastatur mit allen Tasten zur Verfügung. Die einzelnen Tasten sind zudem überraschend angenehm groß gestaltet und eignen sich demnach deutlich besser als andere mobile Tastaturen verschiedener Hersteller, die unter anderem auch mit Apples iOS-Geräten genutzt werden können.

Microsoft Universal Foldable Keyboard Bild

Kein integrierter Stand

Während Microsoft beim direkten Vorgängermodell noch eine Option für eine Standfunktion für das Apple iPad integrierte, fehlt diese nun bei dem Universal Foldable Keyboard. Wenn ihr das Universal Foldable Keyboard von Microsoft also mit dem iPad nutzen wollt, dann ist noch ein Stand notwendig. Die mobile Tastatur verfügt außerdem über einen microUSB-Anschluss, über den das Gerät aufgeladen wird. Bis dato stehen noch keine Informationen zur Akkulaufzeit vom Universal Foldable Keyboard zur Verfügung. Gleiches gilt für einen möglichen Erscheinungstermin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (3.3.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Dienstag, 3. März, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Mini Ninjas Mini Ninjas
(41)
9,99 € 4,99 € (4048 MB)

Rayman® Origins Rayman® Origins
(19)
16,99 € 4,99 € (2121 MB)

LEGO® Der Hobbit™ LEGO® Der Hobbit™
(7)
19,99 € 9,99 € (7385 MB)

Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(17)
19,99 € 4,99 € (3933 MB)

LEGO Harry Potter Years 1-4 LEGO Harry Potter Years 1-4
(48)
19,99 € 4,99 € (6257 MB)

LEGO Indiana Jones 2 LEGO Indiana Jones 2
(24)
19,99 € 4,99 € (4538 MB)

LEGO Der Herr Der Ringe LEGO Der Herr Der Ringe
(42)
19,99 € 9,99 € (5960 MB)

Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(12)
14,99 € 9,99 € (729 MB)

LEGO Harry Potter: Years 5-7
(36)
19,99 € 4,99 € (7495 MB)

LEGO Marvel Super Heroes LEGO Marvel Super Heroes
(38)
29,99 € 14,99 € (5678 MB)

Ring Run Circus Ring Run Circus
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (115 MB)

Civilization V: Campaign Edition
(384)
29,99 € 9,99 € (4849 MB)

Hitman: Absolution - Elite Edition
(31)
28,99 € 24,99 € (19309 MB)

LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(88)
19,99 € 9,99 € (4427 MB)

The LEGO® Movie Videogame The LEGO® Movie Videogame
Keine Bewertungen
29,99 € 9,99 € (7255 MB)

Botanicula Botanicula
(109)
9,99 € 4,99 € (693 MB)

GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(17)
44,99 € 9,99 € (6397 MB)

Star Wars®: Empire At War
(103)
19,99 € 9,99 € (2187 MB)

Produktivität

Lingvo Dictionary Lingvo Dictionary
(8)
39,99 € 25,99 € (1543 MB)

Language Bar Language Bar
(39)
3,99 € 1,99 € (1.3 MB)

NewsBar RSS reader NewsBar RSS reader
(201)
12,99 € 2,99 € (4.3 MB)

Snapheal Snapheal
(72)
12,99 € 7,99 € (29 MB)

Money by Jumsoft Money by Jumsoft
(54)
39,99 € 19,99 € (18 MB)

ReadKit ReadKit
(162)
9,99 € 4,99 € (3.9 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC 2015: 5G – das neue Mobilfunklevel

5G-PPP-LOGO-PNG

Nach 3G kam 4G, besser bekannt als LTE, ab 2020 soll es dann mit der neuesten Generation weitergehen 5G. Doch was bringt uns 5G?

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klassische Mahjong

Das ist ein interessantes und spannendes Denkspiel für jeden, der etwas über Osten und Solitär Spiele wissen will. Alles ist einfach – finden Sie die ähnlichen Blöcke und entspannen sich mit diesem Gelegenheitspiel.
Wie spielt man: Sie müssen alle Spielsteine paarweise zuordnen und abbauen. Viel Glück!
Einige Besonderheiten von Klassische Mahjong:
- Cooles Design
- Intuitive Interface
- Interessante Aufgaben für Kinder und Erwachsene
Downloaden Sie Klassische Mahjong und zeigen Sie wozu Sie fähig sind!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
6 iPhone- oder iPod-Socken

iGadget-Tipp: 6 iPhone- oder iPod-Socken ab 3.79 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

DER Klassiker unter den Schutzhüllen.

Einfach, effizient und bunt.

Passt auch auf viele andere Handys...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Märklin Produktkatalog: Definitiv schicker als ein PDF-Download

Der Modelleisenbahn-Hersteller Märklin bietet seinen Produktkatalog seit geraumer Zeit auch als App an. Kürzlich wurde ein umfassendes Update veröffentlicht.

Maerklin Produktkatalog 1 Maerklin Produktkatalog 2 Maerklin Produktkatalog 3 Maerklin Produktkatalog 4

Eine Carrera Bahn und eine Märklin Eisenbahn gehören wohl zu jeder Kindheit dazu, bei mir war es jedenfalls so. Die meisten Jungs (und Mädels) verlieren dann irgendwann das Interesse, andere bleiben am Ball. Die Faszination dürfte aber überall ungebrochen sein – und so hat es auch mir Spaß gemacht, einen Blick in den Märklin Produktkatalog (App Store-Link) zu werfen. Die App gibt es schon seit längerer Zeit, in diesem Jahr wurde sie aber komplett überarbeitet.

Nach der Installation des Märklin Produktkatalog werden die aktuellen Kataloge dann innerhalb der App heruntergeladen, Neuerscheinungen werden kostenlos nachgeliefert. So bleibt die Applikation ohne aufwendige Updates auf dem neuesten Stand und bietet stets die vollständigen Produktkataloge für die Modellbahn-Spuren H0, 1 und Z mit derzeit insgesamt mehr als 1.100 Artikeln.

Märklin Produktkatalog leider nicht fürs iPhone 6 optimiert

Was mir an dieser Stelle besonders gut gefällt: Es werden nicht einfach nur PDF-Dokumente geladen, sondern jeweils für das iPhone oder iPad angepasste Inhalte. Das erleichtert die Navigation und ist definitiv die beste Lösung. Ergänzt werden die digitalen Kataloge durch eine Suche und eine Favoriten-Funktion.

Komplettiert wird der Märklin Produktkatalog durch ein integriertes Quiz, bei dem man Eisenbahnmodelle richtig erkennen muss. Gespielt wird solange, bis man aus den drei Antwortmöglichkeiten nicht die richtige Lösung gewählt hat. Der jeweilige Highscore wird dann innerhalb der App gespeichert, ich bin lediglich auf mickrige drei Punkte gekommen.

Insgesamt ist der Märklin Produktkatalog definitiv eine runde Sache. Nur eine Sache können wir nicht verstehen: Wenn 2015 eine komplett neu entwickelte Version veröffentlicht wird, warum dann nicht gleich mit einer optimierten Auflösung für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus?

Der Artikel Märklin Produktkatalog: Definitiv schicker als ein PDF-Download erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunk im 5G-Netz: Einsatzreif bis 2020

5g-netzZusammen mit dem Branchen-Konsortium “Next Generation Mobile Networks” (NGMN), dem fast alle namenhaften Mobilfunkunternehmen angehören, hat die Deutsche Telekom im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona heute das 5G White-Paper präsentiert und illustriert darin den zukünftigen Infrastruktur-Ausbau des 5G-Netzes. Die wichtigste Kennzahl: Der LTE-Nachfolger soll bis 2020 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-App: Warum fehlen aktuelle Kundenbewertungen im App Store?

Facebook ist mit über 1 Milliarde Anwendern das größte soziale Netzwerk. Immer mehr Anwender nutzen die mobilen Apps, um auf das Netzwerk zuzugreifen. Doch genau an der Facebook-App scheiden sich die Geister. Während einige Anwender mit der App hochzufrieden sind, ist sie für andere unzureichend. Die Kundenbewertungen im App Store sind durchwachsen.

Facebook: App Store Rezensionen fehlen

facebook_keine_rezensionen

Vor einigen Monaten hat Facebook damit angefangen, alle zwei Wochen ein neues Update für seine App bereit zu stellen. Dies soll dabei helfen, die App besser zu gestalten. Das letzte Update erschien am 26.02.2015. In den Release-Notes findet sich die Floskel

In jeder Aktualisierung deiner Facebook-App sind Verbesserungen enthalten, um die App schneller und zuverlässiger zu machen. Wenn neue Funktionen zur Verfügung stehen, werden wir diese für dich in der App sichtlich kennzeichnen.

Böse Zungen behaupten, dass Facebook die App nur aus dem Grund so regelmäßig aktualisiert, dass die Kundenbewertungen und Rezensionen für die aktuelle Version wieder zurück gesetzt werden kann. Für gewöhnlich schießen die negativen Bewertungen zur App recht schnell aus dem Boden und nach zwei Wochen wird das Ganze wieder resettet.

Ein Blick in den App Store zeigt, dass die Facebook App in Version 25 Ende Februar freigegeben wurde. Normalerweise tauchen sehr zeitnah neue Kundenbewertungen auf. Dieses Mal scheint es anders. Unser Leser Arnold (Danke) informiert uns darüber, dass er vergangene Woche eine App-Bewertung abgeschickt und diese nicht online gestellt wird. So wie ihm ergeht es augenscheinlich etlichen weiteren Nutzern. Zumindest werden keine Rezensionen für die aktuelle Facebook-App angezeigt. Zufall?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S6: Wo ist euer Problem?

DSC_2499

Nach dem vorgestrigen Unpacked Event von Samsung auf der MWC und der Präsentation von Galaxy S6 und S6 Edge hagelte es förmlich an Kommentaren, durchweg negativen wohlgemerkt. Zeit, um mal meine Meinung zu sagen.

Hässliches iPhone 6/4/4S bzw. Remake!

Man soltte es statt “Samsung Pay” einfach “Samsung Gay” nennen :D

Man nehme ein IPhone 6 steckt ein bisschen “hässlich” rein, schneidet eine Ecke ins Display, ersetzt das Aluminium durch Plastik, schreibt Samsung drauf und schon hat man ein neues s6. Eine Kopie vom Feinsten. Bescheuert!

Die Entwickler dieses Smartphones sollten alle ihre Kündigung erhalten!

Samsung ziegeuner

Totaler Dreck vom iPhone 6 geklaut Samsung Pay statt Apple Pay

Ist schon geil wie sie jetzt alle das Design des iPhone 6 kopieren.

So lautet eine Auswahl einiger Kommentare zu den Meldungen vom S6.

Das Design vom iPhone 6 ist auch vom iPod geklaut. Warum wirft man Apple selbst nicht Kreativitätslosigkeit vor? Und überhaupt ist das Design des iPhone 6 ein edler und cleverer Mix aus vielen Smartphone-Designs. Nach nun acht Jahren Smartphone-Geschichte wird es naturgemäß immer schwieriger innovativ, revolutionär zu sein. Stichwort: EDM Business oder YouTube Branche.

Ich will gar nicht verschweigen, dass Samsung sich offenbar sehr zu Apple gebunden sieht und daran stark orientiert. Abhängigkeit als Stichwort. Wer sich so penetrant mit einem und und den selben “Konkurrenten” vergleicht, ist untergestellt oder fühlt sich zumindest so. Denn wenn man von seinen eigenen Produkten ernsthaft überzeugt wäre, würde man sich nicht permanent mit dem gleichen iProdukt vergleichen. Aber das ist die eine Sache, mich stört sie keineswegs und noch weniger würde ich aufgrund dieser Tatsache solche Kommentare schreiben. Vielmehr unterhält sie mich, aber wirklich kümmern tut es mich nicht. Ich will, dass mein iPhone 5 funktioniert, Punkt. Kein Komma. Punkt.

Was ist das bitte für eine Doppelmoral? Auf der einen Seite macht ihr euch lächerlich über alle thematisierten Dinge, Nachteile von Samsung. Minderwertige Verarbeitung und Materialien und unübersichtliche Software. Auf der anderen hetzt ihr dann gegen Samsung, sobald sie aus “alten Fehlern gelernt” haben und sich verbessern. Ich sehe euer Problem nicht so recht. Apple hat auch kopiert, massenweise. Ihr habt ein tolles iPhone, was wollt ihr mehr? Es erfüllt seinen Zweck und hatte (euren Angaben zu Folge) schon vorher das Design, die Features und und und. Konkurrenz belebt den Markt!

Kursanpassungen, sich Trends im Markt hinzugeben (und damit auch Fehler einzugestehen), ist wichtiger als das Geschwätz von gestern. Apple setzt ab und an echte Trends, Trends, die den Markt umkrempeln. In genau so vielen Fällen schwimmt die Firma auch nur mit. Niemand kennt die exakte Strömung oder das zukünftige Kundeninteresse. Dass sie diese notwendigen Kurskorrekturen nie öffentlich eingestehen (genauso wie keine andere Firma mit Börsenwert, Aktionären und Stolz), erzürnt mit erstaunlicher Regelmäßigkeit ein paar Köpfe.Alex Olma

Vielleicht solltet ihr ein wenig entspannter vorgehen, sprechen, denken. Apple ist keine Religion. Zumindest sollte sie keine sein, aber solange ihr wie Jünger Werbeslogan übernehmt und vor Apple Stores übernachtet, wird das wohl noch dauern… Wir sind ja nicht umsonst vernunftbegabte Wesen, die auch fähig sein sollten, Marketing von Wahrheit zu unterscheiden. Ich finde Apple und dessen Praktiken und Macht interessant, nicht mehr und nicht weniger.

Dieser Kommentar spiegelt lediglich die Meinung des Autoren wieder, nicht die von Teilen oder der gesamten Redaktion von Apfellike. 

The post Samsung Galaxy S6: Wo ist euer Problem? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Betrügereien mit Apple Pay: Banken wollen Lücken schließen

Apple Pay

Zu laxe Kontrollen bei den ausgebenden Instituten sollen in den USA dazu geführt haben, dass Diebe gestohlene Kreditkarten bei Apples NFC-Bezahldienst hinterlegen konnten. Auch in den Läden des iPhone-Herstellers haben sie damit offenbar eingekauft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Under the Sun: ein 4D-Puzzle auf einsamen Inseln

Als eine der besten Neuerscheinungen aus der vergangenen Woche wird aktuell Stegabytes Under the Sun – A 4D puzzle game (AppStore) von Apple im AppStore gefeatured. Die Universal-App kann kostenlos geladen werden.

Als Schiffbrüchiger gestrandet musst ihr euch in mehr als 50 Puzzle auf einsamen Inseln zum wärmenden und rettenden Lagerfeuer schleppen. Dabei habt ihr aber nur eine begrenzte Anzahl an Zügen (die vierte Dimension), bevor zum einen die kalte Nacht aufzieht und zum anderen euch die schwindenden Kräfte zum (sterbenden) Greis werden lassen. Erreicht ihr nicht vorher die rettende Lagerstätte, ist ein Level gescheitert.
Under the Sun - A 4D puzzle game iPhone iPadUnder the Sun - A 4D puzzle game iOS
Wäre eigentlich gar nicht so schwer, wenn da nicht zahllose Hindernisse in Form von Felsbrocken, Abgründen und mehr den Weg versperren würde. Sie gilt es durch geschickte Züge und teilweise durch die Hilfe von umherwandernden Schildkröten und anderen Inselbewohnern aus dem Weg zu räumen. Hier ist das richtige Timing und natürlich die richtige Taktik sehr wichtig. Bewegen könnt ihr euch dabei über eingeblendete Pfeiltasten von Feld zu Feld.

Under the Sun – A 4D puzzle game (AppStore) ist ein durchaus kniffliges Puzzle mit schöner Optik und abwechslungsreichen Herausforderungen, das auch noch komplett kostenlos gespielt werden kann. Ab und zu wird nach einem Level ein kurzes Werbevideo eingeblendet. Wollt ihr diese nicht mehr sehen, könnt ihr sie für 1,99€ via IAP deaktivieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IBM stellt 3 Business-Apps für iOS vor: Ideal für kleinere und mittelgroße Geschäfte - Apple behält weiterhin die volle Kontrolle

IBM hat den Mobile World Congress in Barçelona genutzt, um drei neue Business-Apps für iOS vorzustellen. Die IBM-Business-Apps erleichtern Geschäften ohne eigene IT-Infrastruktur die interne Verwaltung, den Kontakt mit den Banken oder ermöglichen die Erstellung eines eigenen Online-Shops. Ursprünglich war die Kooperation gleichberechtigt. Apple hat einigen Berichten zufolge nun jedoch die Führung übernommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone CEO: Mobilfunkpreise müssen steigen

Auf dem MWC sind nicht nur traditionelle Hersteller zugegen sondern auch große Mobilfunkanbieter wie Vodafone und die Deutsche Telekom. Der CEO der Vodafone Gruppe, Vittorio Colao, hat sich auf diesem Event zum kommenden 5G-Standard geäußert und gleichzeitig über eine mögliche Preissteigerung gesprochen.

Seine Grundaussage ist, dass sich ein 5G-Standard nur mit höheren Mobilfunkpreisen realisieren lasse und das der Markt insgesamt mehr Fusionen benötigt. “Die Preise sollten steigen, wenn wir Investitionen in 5G haben wollen” wird er dabei von Journalisten zitiert. Weiterhin findet er, dass mehr europäische Mobilfunkanbieter fusionieren müssten, nur so wäre ein nicht schädlicher Wettbewerb möglich. “Wenn man zu viele Player hat, zerstört das eine Industrie. Und dann gibt es nicht mehr Wettbewerb, sondern mehr Zerstörung.”

vodafone text 011808587147 640x360 570x265 Vodafone CEO: Mobilfunkpreise müssen steigen

Weiterhin äußerte er sich auch zu dem Kommentaren seiner Kollegen, die eine stärkere Regulierung von Internetfirmen fordern. Colao vertritt hier eine andere Meinung: “Ein Punkt, an dem ich mit der Deutschen Telekom, Telefónica und Telecom Italia nicht übereinstimme, ist, wenn sie sagen, vergessen wir die Wettbewerbsregeln, wir sollten machen können, was wir wollen.”

Auch die Verschlüsselung von Apple und Co. war ein Thema, zu welchem sich der CEO äußerte. So sieht er das Vorgehen aus Cupertino kritisch und findet, dass Anbieter Behörden ein transparentes Zugangssystem zu Daten geben müssten: “Ich denke nicht, dass die richtige Lösung ist, zu sagen, ich rücke die Schlüssel nicht raus, weil ich aus einem anderen Rechtsraum komme.”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt OS X Yosemite 10.10.3 Public Beta frei

Apple hat eine neue Beta-Version von OS X Yosemite 10.10.3 veröffentlicht. Diesmal darf auch das gemeine Volk ran und die Version testen, wenn es denn möchte. Denn ungefragt bekommt man die Beta nicht aufgeschwatzt.

Die Build-Nummer der öffentlichen Beta-Version von 10.10.3 lautet 14D87p, was ein kleines bisschen neuer ist als die zweite Beta-Version, die Apple für Entwickler veröffentlicht hat (14D87h). Man kann am Beta-Test teilnehmen, indem man seinen Mac dafür auf der AppleSeed-Seite registriert.

Die wohl erst einmal auffälligste Änderung an OS X 10.10.3 ist, dass iPhoto gegen die Photos-App getauscht wurde, wobei erste Tester verlauten ließen, dass es sich hierbei um einen guten Tausch für Anwender handelt, denn die Photos-App bietet mehr Funktionen als iPhoto. Außerdem gibt es neue Emoji und allerlei Kleinigkeiten.

Apple hat in seinem Leitfaden zur Public Beta von OS X 10.10.3 noch ein paar Punkte notiert, welche Fehler bekannt sind. Das dient einerseits dazu, den Anwender zu informieren, welche Probleme ihn erwarten könnten, und andererseits, um zu kommunizieren, dass man von den Problemen bereits Kenntnis hat. Man sollte sich vor Installation der Vorabversion also die Punkte durchlesen und abwägen, ob man mit den Einschränkungen zur Not bis zur Veröffentlichung der fertigen Version leben kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch mit Edelstahl-Gehäuse kostet laut Piper Jaffray $499

Apple Watch - Smartwatch

Die Analysten von Piper Jaffray machen Endverbrauchern Mut. In einer Notiz an Investoren wird ein möglicher Preis der Apple Watch kommuniziert, der die Edelstahl-Variante bei $499 sieht und die Apple Watch Edition bei $4,999. Dass Apple als Einstiegspreis $349 für die Apple Watch Sport ausgerufen hat, wusste man bereits seit der Präsentation der Smartwatch im vergangenen Jahr. Allerdings wurde um die Preise für die weiteren Varianten ein Geheimnis gemacht. Zuletzt hieß es, dass die 18-Karat Gold Version sogar $10,000 und mehr kosten könnte. Durchschnittspreise für Apple Watch Konsumenten würden laut Gene Munster ungefähr 550 US-Dollar, vielleicht auch $575 bis $600, (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch mit Edelstahl-Gehäuse kostet laut Piper Jaffray $499 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Orgasmus bald über das Smartphone? Durex sucht Tester

Durex, der Experte für sexuelles Wohlbefinden, gibt seinen Einstieg in den Bereich der digitalen Technologie bekannt. Die Erweiterung des Portfolios erfolgt im Vorfeld einer Neuprodukteinführung, die eine Revolution für das Liebesleben bedeuten könnte.

Orgasmus bald über das Smartphone? Durex sucht Tester

Orgasmus bald über das Smartphone? Durex sucht Tester

Mit Durexlabs macht Durex den entscheidenden ersten Schritt in den digitalen Markt. Der Anspruch ist dabei kein geringerer, als die Regeln des Sozialverhaltens sowie die Paradigmen von emotionaler Nähe und Mobilfunktechnologie nachhaltig zu verändern.

Die Innovation für das Liebesleben

Durexlabs stellt in Kürze ein Produkt vor, das als ein technologischer Durchbruch gehandelt werden kann, da es dem Nutzer zum Orgasmus verhilft. Die Neuheit wurde in Zusammenarbeit mit App- Entwicklerin Susie Lee, CEO von Siren Mobile, entwickelt. Als einer der führenden Köpfe im Bereich Mobile Technology und mit ihrem Hintergrund als Biochemikerin, Biophysikerin und Bildende Künstlerin hat Lee der neu gegründeten Unternehmensabteilung von Durex aufregende Perspektiven im Hinblick auf die Nutzung von Mobilfunktechnologien ermöglicht.

Durex‘ Schritt in den Bereich Mobile

Richard Arnold, Leiter Forschung und Entwicklung von Durex, dazu: „In Anbetracht unserer Erfahrung und Kompetenz rund um das Thema Sex und die damit verbundenen Gefühle und Impulse war es für uns ein logischer Schritt, dieses Know-how mit den digitalen Möglichkeiten zu verbinden.

Wir haben untersucht, wie die Menschen heute leben und was ihre Gewohnheiten sind – insbesondere, wie sie sich mittlerweile in ihrem Alltag in nahezu jeder Hinsicht auf mobile Technologien verlassen. Unsere Verbraucherbefragungen haben gezeigt, dass sich die Menschen diese Technologie auch für ihr Sexleben gut vorstellen können.”

„Es war wirklich inspirierend, mit Durexlabs zu arbeiten. Smartphones, Social Media und Dating Apps haben gezeigt, wie wichtig und erfolgreich die Technologie heute darin ist, Menschen zusammenzubringen – und enge Beziehungen aufrechtzuerhalten. Gemeinsam mit Durexlabs nutzen wir jetzt die Technologie, um neuen Schwung in die Schlafzimmer zu bringen und unser Sexleben zu bereichern“, freut sich Susie Lee, CEO von Siren Mobile.

Pioniere gesucht!

Zurzeit sucht Durex weltweit nach Beta-Testern, die zu den ersten gehören möchten, die diese neue Technologie testen. Jeder Interessierte kann sich über www.durex.com/durexlabs registrieren lassen und wird dann von Durexlabs über Aktuelles informiert. Dabei hat der Nutzer für einen bestimmten Zeitraum kostenlosen Zugang.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Spartan: Microsofts neuer Browser im Video

windows-10-headerMicrosofts Project Spartan wird langfristig den Internet Explorer ablösen. Erstmals auf dem Windows 10-Event im Januar präsentiert, zeigt sich der Nachfolger des Windows-Browsers und zukünftige Safari-Konkurrent nun erstmals in einem etwas ausführlicheren Video. Die Webseite WinBeta hat sich eine Vorabversion des Browsers geschnappt und demonstriert die tiefe Integration ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WALTR: Besser als iTunes und mit 33 Prozent Rabatt

iTunes ist zwar eine gute Idee, aber oft viel zu umständlich. Zum Glück gibt es die Alternative WALTR.

Das äußerst praktische Mac-Programm erlaubt es Euch, viel schneller und einfacher Musik und Videos vom Mac aufs iDevice zu bringen. Dazu steckt Ihr einfach das iPhone oder iPad an den Mac an, öffnet WALTR und zieht die zu kopierenden Dokumente auf das neu geöffnete Fenster.

WALTR Screen1

Anstatt ewig darauf zu warten, bis iTunes die komplette Synchronisation abgeschlossen hat, werden die Dateien sofort kopiert. Ein Fenster zeigt das Titelbild, den Namen und den Kopier-Fortschritt an. Unterstützt werden alle Formate, die das iDevice abspielen kann, plus ein paar zusätzliche wie FLAC oder MKV. Normalerweise kostet das Program 30 Dollar (26,80 Euro). Aktuell ist es jedoch um 33 Prozent reduziert bei Stacksocial erhältlich. Kurzzeitig bezahlt Ihr also nur 20 Dollar (17,80 Euro).

WALTR hier kaufen

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eigener Apple Watch-Store in London geplant

Apple Watch

Anscheinend hat sich Apple wirklich in das Thema “Apple Watch” verbissen und möchte sein Store-Konzept nochmals komplett überarbeiten. Wie nun bekannt geworden ist, soll in London einer der ersten Apple Watch-Stores eröffnet werden, um die Uhr in ein neues Licht zu rücken. Für viele Experten ist dies ein eindeutiges Indiz dafür, dass sich Apple in anderen Geschäftsbereichen auch ausbreiten möchte und dazu ein neues Store-Konzept benötigt, welches nicht mehr mit dem herkömmlichen Apple-Store vereinbar ist.

Edel soll es werden
Wie es scheint soll die Atmosphäre in solch einem Store komplett anders sein und auch eine andere Kundschaft ansprechen. Die Technik-Begeisterten bleiben im Apple-Store und alle, die es etwas gehobener haben wollen und nur auf der Suche nach einer passenden Uhr sind, gehen in einen Apple Watch-Store. Natürlich werden hier auch iPhones verkauft, die passend zur Uhr gereicht werden. Genau Details über die Einrichtung und das Konzept sind noch nicht bekannt.

Findet ihr die Strategie gut?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einkaufstipp für die Mittagspause: Jawbone Up Move Fitness-Tracker

Zugegeben: Es gibt fast zahllose Apps und Fitness-Tracker auf dem Markt. Mit dem Start der Apple Watch im Frühjahr wird es dann noch einen mehr geben. Dennoch stellen wir heute in unserer kleinen Rubrik einen kleinen und günstigen Clip vor, der sich bequem am Hosenbund, dem T-Shirt oder am Ärmel befestigen lässt. Einmal mit dem iPhone gekoppelt, misst der kleine Helfer eigentlich nichts mehr, als die Schritte, die man so im Laufe des Tages so macht.

Die App stellt sich...

Einkaufstipp für die Mittagspause: Jawbone Up Move Fitness-Tracker
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Ein kleiner Blick hinter die Kulissen der Produktentwicklung

Projekt Gizmo - unter dieser Bezeichnung lief die Entwicklung der Apple Watch , als es sich noch um ein komplett geheimes Projekt handelte. Eine der wichtigsten Personen im Hintergrund war Kevin Lynch, vormals Technologie-Chef bei Adobe. Lynch wechselte vor zwei Jahren zu Apple, es gab allerdings nie offizielle Aussagen zu seinem genauen Tätigkeitsbereich. Einem Bericht der New York Times zufol...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klassiker im Mac-Angebot: Rayman Origins für nur 4,99 Euro

Auch für den Mac gibt es immer wieder tolle Angebote. Heute lässt sich Rayman Origins günstiger kaufen.

Rayman OriginsDie tollen Rayman-Spiele für iOS, Rayman Jungle Run und Rayman Fiesta Run, zählen definitiv zu den besten Plattformern im App Store. Beide Spiele habe ich binnen weniger Stunden verschlungen – auch die Bewertungen im App Store mit durchschnittlich viereinhalb Sternen sprechen für sich. Doch heute geht es um Rayman Origins (Mac Store-Link), die Mac-Version des Plattformers, die aktuell nur 4,99 Euro kostet.

Auch hier macht ihr euch mit Rayman und seinen Freunden auf den Weg, ein spannendes Abenteuer zu erleben. Weiterhin müsst ihr durch die verschiedenen Level laufen, euch an Lianen festhalten und schwingen oder auch Gegner eliminieren. Rayman hat nämlich die Aufgabe seine idyllische Heimat vor den angreifenden Monstern zu retten.

Gesteuert wird der Blondschopf über Tastatur und Maus. So könnt ihr nicht nur rennen und hüpfen, sondern auch Raymans Faust einsetzten, auch könnt ihr mit dem “Helikopter-Haar” im Gleitflug langsam hinab fallen, zudem gibt es den Wandlauf und weitere Bonus-Objkete. Bosskämpfe zählen natürlich auch zum Aufgabengebiet von Rayman. So fliegt ihr zum Beispiel auf dem Rücken eines gigantischen Moskitos oder muss fleischfressenden Pflanzen ausweichen – für genügend Abwechslung ist also gesorgt.

Wer schon gerne mit Rayman auf iPhone und iPad gespielt hat, sollte auch einen Blick auf die Mac-Version Rayman Origins werfen. Der Download kostet sonst bis zu 16,99 Euro, ist 2,22 GB groß und setzt mindestens OS X 10.8.5 oder neuer voraus. Alle weiteren Voraussetzungen hat Feral Interactive in der Beschreibung ergänzt.

Rayman Origins im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Klassiker im Mac-Angebot: Rayman Origins für nur 4,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 3.3.15

Produktivität

Dienstprogramme

Nanosec: Advanced Alarm+
Preis: 1,99 €
ParkBuddy ParkBuddy
Preis: Kostenlos
iComponent iComponent
Preis: Kostenlos
Data Widget Data Widget
Preis: Kostenlos
Morse Code Generator Morse Code Generator
Preis: 2,99 €
Color Blindness Color Blindness
Preis: 2,99 €

Foto & Video

Fonta Fonta
Preis: Kostenlos
LikeLight LikeLight
Preis: Kostenlos
ComicBook! ComicBook!
Preis: Kostenlos
Videos in Video Videos in Video
Preis: 5,99 €
InstaSlide+ - Movie Maker InstaSlide+ - Movie Maker
Preis: Kostenlos

Poppstar microSDXC Class 10 UHS-1 Speicherkarte – 64 GB nur 24,95 €

Gesundheit & Fitness

Essence — Breathe & Relax Essence — Breathe & Relax
Preis: Kostenlos

Bildung

Portrait painting HD Portrait painting HD
Preis: 1,99 €
Diatonic Scale Diatonic Scale
Preis: 0,99 €
PMP® PMBOK 5 Exam Prep 2015 PMP® PMBOK 5 Exam Prep 2015
Preis: Kostenlos
ThinkWriter ThinkWriter
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

XVideo XVideo
Preis: Kostenlos
Fotocam Hat Pro Fotocam Hat Pro
Preis: 1,99 €

Wirtschaft

RecogNow RecogNow
Preis: 1,99 €

Spiele

Fisher Birds HD Fisher Birds HD
Preis: Kostenlos
Pink BunnyHD Pink BunnyHD
Preis: Kostenlos
Nano Rally HD Nano Rally HD
Preis: 0,99 €
Nano Rally Nano Rally
Preis: 0,99 €
Monkey Tennis Monkey Tennis
Preis: 0,99 €
Crazy Balloons HD Crazy Balloons HD
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wacom: Neues Mac-kompatibles Stift-Display mit Touch-Unterstützung

Der Hardwarehersteller Wacom hat mit dem "Cintiq 13HD Touch" ein neues Mac-kompatibles Stift-Display auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay – The Guardian äußert erste Sicherheitsbedenken

Apple Pay ist in den USA durchgestartet und erfreut sich wachsender Beliebtheit. Bereits im November vergangenen Jahres war der mobile Bezahldienst für einen Prozent aller digitalen Zahlungsvorgänge in den USA verantwortlich. In Anbetracht der Beschränkung auf iPhone 6 und 6 Plus, da als einzige technisch in der Lage, ist das ein voller Erfolg. Allerdings weist die [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Biografie von Steve Jobs erscheint bald: Wie war der Apple-Gründer wirklich?

Über den Apple-Gründer ist zu seinen Lebzeiten und darüber hinaus viel geredet und spekuliert worden. Beobachter seiner Person bezeichnen ihn als arrogant im Umgang mit seinen Mitarbeitern, Konkurrenten und anderen Menschen. Im gleichen Atemzug erhält er allerdings das Prädikat eines genialen Firmenlenkers und Technik-Visionärs. Seine autorisierte Biografie, die kurz nach seinem Tod erschienen ist, hat viele von diesen Mythen entzaubert, manche aber auch bestätigt. Nun erscheint ein neues Buch über Steve Jobs, die neue Enthüllungen verspricht. Die zentrale Frage: Wie war der Apple-Gründer wirklich?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth Button Series | für Siri, Musik Apps & Selfies

Bluetooth Button Series | für Siri, Musik Apps & Selfies
Diese stylischen Bluetooth Buttons steuern jeweils unterschiedliche Funktionen eures Smartphones und erlauben dadurch die größtmögliche Flexibilität in vielen Bereichen. Beispielsweise ist der Home Button perfekt fürs Auto, da sich mit ihm sehr komfortabel Siri starten lässt, egal ob sich das Telefon in der Hosen- oder Handtasche befindet. Wichtig ist dabei…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Deutschland-Release ebenfalls im April

apple-spring-forward-eventJüngst war Apple CEO Tim Cook höchstpersönlich im Apple Store in Berlin zu Gast und hat dort laut “9to5mac” eine für uns äußerst interessante Information preisgegeben und zwar zum Verkaufsstart der Apple Watch in Deutschland. Laut ihm selbst wird die Uhr im Monat April auch hierzulande und nicht nur wie lange Zeit vermutet in den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch – ein Adapter für alle Armbänder

Am 9. März verrät uns Apple bekanntlich mehr über seine Uhr. Und das erste Third-Party-Zubehör ist schon auf dem Weg.


Die Firma Click hat gerade einen Adapter vorgestellt, mit dem jedes handelsübliche Uhren-Armband (24 Millimeter) an die Apple Watch passt. Die Federn im Adapter nehmen jedes Armband auf – und der Adapter passt dann in die Aufnahmepunkte, die Apple für seine Watch vorgesehen hat.

Click

Noch ist der Adapter im Prototypen-Status – und ob er je erscheint, ist laut MacRumors noch längst nicht sicher. Denn Mitte März beginnt erst die Kickstarter-Kampagne. Wir könnten uns jedenfalls nicht vorstellen, unsere Apple Watch gleich mal mit einem Adapter zu verschandeln. Dafür ist die Auswahl an Bändern, die Apple bereits gezeigt hat, viel zu verlockend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BMW: "Apple Car" wird "eine Herausforderung"

BMW: "Apple Car" wird "eine Herausforderung"

Neue Wettbewerber wie der iPhone-Hersteller seien durchaus in der Lage, eigene Fahrzeuge zu bauen, glaubt der BMW-Chef Norbert Reithofer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC 2015: Unser zweiter Tag in Barcelona

PocketPC.ch App Logo

Tag zwei ist durch, weitere 15’500 Schritte haben wir hinter uns gebracht und dabei so Einiges gesehen. Hier ein bisschen Bericht.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Fotografie: Apple Werbekampagne erreicht Wolkenkratzer

Am gestrigen Tag startet Apple seine neue Werbekampagne „Fotografiert mit dem iPhone 6“. Auf der Apple Webseite zeigt Apple zahlreiche Fotos die mit der iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus Kamera aufgenommen wurden. Dazu gesellen sich ein paar Videos. Viele der Apps wurden mit der On-Board Kamera-App geschossen. Darüberhinaus kamen Apps wie VSCO Cam, Instagram oder Snapseed zum Einsatz.

iphone6_fotos_werbe1

Apple erweitert seine iPhone 6 Fotografie Werbekampagne und platziert weltweit riesengroße Banner an Gebäuden. So ist beispielsweise die Werbekampagne in Dubai, Tokio, Toronto. Los Angeles und verschiedenen weiteren Städten zu finden. Auf Twitter zeigen Anwender verschiedene Beispiel und Werbebanner, die sie weltweit gefunden haben. Übrigens sind die Fotos nicht nur auf Gebäuden zu finden, sondern auch in Magazinen.

Die Kampagne beinhaltet insgesamt 77 unterschiedliche Fotos, die in 24 unterschiedlichen Ländern aufgenommen wurden. Passend dazu hat Apple im App Store eine Sonderseite eingerichtet, auf der Apps rund um die Fotografie zusammengestellt sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sum Idea: mathematisches Schiebepuzzle als Gratis-Download

Wer gerne mit Zahlen knobelt, hat seit vergangener Woche mit SUM IDEA (AppStore) von Twiddly Studio in einem weiteren Mathe-Puzzle Gelegenheit dazu. Auch diese Universal-App ist ein Gratis-Download und bietet optionale IAP für Lösungshilfen.

In 100 Leveln seht ihr jedes Mal verschiedene Zahlenplättchen auf unterschiedlich geformten Spielfeldern. Oben rechts in der Ecke ist eine Anordnung vorgegeben, die ihr nun erreichen müsst. Dafür habt ihr aber nur eine begrenzte Anzahl an Zügen – je weniger ihr benötigt, um so besser die Levelwertung.
Sum Idea iPhone iPadSum Idea iOS
Zwei benachbarte Zahlen können dabei einfach per Wischer vertauscht werden. So nähert man sich Stück für Stück dem Ziel. Spezielle Felder wie das Pluszeichen sorgen für zusätzliche Herausforderungen, denn vertauscht ihr eine Zahl mit ihm, wird zu der Zahl eine 1 addiert.

Wie gesagt bietet das Spiel verschiedene PowerUps, z.B. Lösungshilfen oder das Zurücknehmen des letzten Zuges. Einen kleinen Vorrat gibt es geschenkt. Ist dieser aufgebraucht, müsst ihr entweder auf ihren Einsatz verzichten oder per IAP neu aufladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OneShot: Bildschirmfoto, Link und Textauszug

shot-fDie kostenlose iOS-Applikation OneShot löst ein Erste-Welt-Problem: Wie lassen sich längere Textpassage auf Twitter teilen ohne dabei das 140-Zeichen-Limit zu überschreiben, ohne den Kontext zu verlieren und ohne auf die Original-Quelle verzichten zu müssen? Der Lösungsansatz der heute vorgestellten, 24MB großen iOS-Anwendung ist gut durchdacht und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft schnappt Apple angeblich Empfehlungsdienst Prismatic weg

Microsoft schnappt Apple offenbar Empfehlungsdienst Prismatic weg

Einem Medienbericht zufolge nimmt Redmond 30 Millionen US-Dollar in die Hand, um das Start-up zu übernehmen, das interessante Inhalte aus dem Web per App verteilt. Auch Apple soll sich für die Firma interssieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Barrierefreiheit verbessern

Obwohl Apple mit VoiceOver und andere Bedienungshilfen bereits zahlreiche Funktionen für einen barrierefreien Zugang zu den Produkten bereitstellt, ist immer noch Raum für Verbesserungen. Wie nun bekannt wurde, hat Apple-CEO Tim Cook daraus bereits Konsequenzen gezogen und mit Lisa Jackson eine führende Apple-Managerin ernannt, um den barrierefreien Zugang zum gesamten Apple-Ökosystem zu gewähr...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heiter bis wolkig: Reaktionen der Auto-Branche auf mögliches iCar von Apple

Bei Gerüchten um neue Apple-Produkte wiederholt sich die Geschichte ein ums andere Mal. Die Großen der Autoindustrie, in die Apple einsteigen will, ist geteilt. Die einen spielen die Bedeutung von Apples möglichem Einstieg herunter, die anderen freuen sich darauf, vom Abglanz profitieren zu können. Daimler-Chef Zetsche rutscht dabei ein bisschen in die Rolle von Steve Ballmer aus Zeiten der iPhone-Präsentation.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Becoming Steve Jobs" verspricht neue Einblicke in das Leben des Apple-Mitbegründers

Am 24. März kommt ein weiteres Buch über Steve Jobs in den Handel. "Becoming Steve Jobs" soll neue Einblicke in das Leben des Apple-Mitbegründers liefern. Co-Autor des über 450seitigen Werks ist Brent Schlender, der über gute Kontakte zu Jobs verfügte und mit ihm über einen Zeitraum von 25 Jahren zahlreiche Interviews führte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Widget-Werkzeug für iOS 8 gerade kostenlos

Widget-Werkzeug für iOS 8 gerade kostenlos

Mit Orby lassen sich verschiedene Funktionen in die Heute-Ansicht der iPhone- und iPad-Mitteilungszentrale integrieren – und das breit konfigurierbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TypeStatus zeigt iMessage-Aktivität in der Mac-Menüleiste

jefDie Installation der kostenlosen Systemerweiterung TypeStatus setzt die OS X-Bibliothek “EasySIMBL” voraus und ist damit wahrscheinlich nichts für jedermann – Mac-Nutzer, die EasySIMBL jedoch schon für andere Anwendungen im Einsatz haben, können sich die aus der Jailbreak-Szene bekannte TypeStatus-Erweiterung nun auch auf den Mac laden. Die Voraussetzung, EasySIMBL, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotografieren mit dem iPhone 6: Apple startet globale Werbekampagne

Apple hat eine globale Werbekampagne lanciert, in welcher der Fokus auf der Kamera des iPhone 6 liegt. Die Kunden sollen sehen, welche Qualität Bilder aufweisen, die mit einem iPhone 6 aufgenommen worden sind.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone-Chef: Mobilfunk-Preise sollten steigen

Vodafone

Der Aufbau der 5G-Datennetze lässt sich nur mit höheren Mobilfunkgebühren finanzieren, findet Vodafone-Chef Vittorio Colao. Außerdem brauche der Markt weitere Fusionen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 12 Uhr: Bose Speaker für PC und Mac reduziert

Extra-Tipp aus den Amazon-Blitzangeboten: Ab 12 Uhr gibt es die Bose Companion 2 Serie III günstiger.

Die Speaker für PC und Mac sind für all jene geeignet, die sich keine Bluetooth- oder AirPlay kompatible Box auf den Schreibtisch stellen wollen.

hier geht’s ab 12 Uhr Blitzangebot

Im Netz kosten die Bose-Speaker etwa 80 Euro. Regulärer Preis: 88 Euro. Gleich dürfte es günstiger werden. Die Boxen, die ganz leicht über den AUX-Anschluss mit Mac oder PC verbunden werden, sind mit viereinhalb Sternen bewertet. Beachtet bitte: Blitzangebote sind wie immer nur gültig, solange der Vorrat reicht (maximal 4 Stunden, aber die Bose-Speaker sollten sich einer großen Nachfrage erfreuen).

hier alle weiteren lohnenswerten Blitzangebote

Bose Compagnion

(Autor: Toby) 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

O2 bietet seinen Kunden ab 10. März Watchever für 3,99 monatlich an

Base hat im vergangenen Jahr ein interessantes Angebot für seine Bestandskunden eingeführt. So gab es die Möglichkeit den Video-on-Demand-Dienst Watchever für 3,99 Euro monatlich zu buchen. Ein Preisvorteil von 5 Euro. Dies war besonders praktisch, wenn man eh Watchever-Kunde war.

Watchever Angebot von o2 570x320 O2 bietet seinen Kunden ab 10. März Watchever für 3,99 monatlich an

Nun wurde der Mutterkonzern E-Plus von Telefonicá übernommen und die Tochterfirma O2 plant dieses Angebot auch seinen Bestandskunden zu ermöglich. Zu identischen Konditionen. Hierbei muss man sich für 24 Monate an den Vertrag binden, zahlt dann aber für die Film- und Serien-Flatrate nur 3,99 Euro statt den regulären 8,99 Euro pro Monat.

O2 bietet zusätzlich Mobilfunkverträge ohne fixe Laufzeit an, auch diese Kunden haben die Möglichkeit Watchever zu buchen. Hierbei jedoch zum regulären Preis von 8,99 Euro monatlich, lediglich ein Bequemlichkeitsfaktor kommt hinzu: Exakt wie bei Base ist es möglich den Betrag bequem mit der Mobilfunkrechnung zu begleichen. Zusätzlich bindet man sich keine 24 Monate an Watchever.

Watchever bietet interessante Vorteile, so lassen sich bis zu 25 Titel offline speichern und mit einem Account können 3 Titel gleichzeitig auf 3 verschiedenen Geräten geschaut werden. So zum Beispiel auch auf dem Tablet oder Smartphone.

Buchen könnt ihr das Paket ab 10. März über Mein O2.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Chef: Apple Watch soll "ganze Branchen ändern"

Cook besucht Seele-Werk

Vor Mitarbeitern hat Tim Cook weitere Andeutungen zu Anwendungsmöglichkeiten der im April auf den Markt kommenden Computeruhr gemacht. So soll die Apple Watch unter anderem Hotelzimmer öffnen und könnte Salesforce-CRM-Daten anzeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Öffentliche BETA von 10.10.3 nun gestartet

Apples-OS-X-Yosemite

Nachdem die Entwickler grünes Licht für die kommende Version von OS X gegeben haben, geht die neueste Version des Betriebssystems in eine öffentliche BETA-Version und man kann gleichzeitig damit auch die neue Foto-App von Apple antesten, die bis jetzt noch nicht auf unbedingt große Begeisterung gestoßen ist. Auch andere Funktionen unter OS X sollen nun endlich behoben worden sein und auch die WLAN-Probleme, die bei verschiedenen Notebooks auftreten, sollen nun bereinigt sein.

Alles in allem kann man sagen, dass die Entwicklung von OS X wirklich sehr gut voran geht und man mit der öffentliche Beta wieder einen Schritt auf die Kunden gemacht hat, um das Nutzererlebnis erneut zu verbessern. Wir kamen schon länger in den Genuss der neuesten Version und sind bis jetzt zufrieden. Die Foto-App muss aber sicherlich noch weiter ausgebaut werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Signal | Messaging App erhält Update

Signal | Messaging App erhält Update
Vor einigen Monaten haben wir euch auf die damals neu veröffentlichte App Signal aufmerksam gemacht, die Telefonate mit einer echten „End-to-End Encryption“ verschlüsselt. Mit dem heutigen Update können nicht nur Telefonate, sondern auch Text-, Video- und Bildnachrichten, verschlüsselt verschickt werden. Neben der neuen Messaging-Funktion, hat die App auch einen schicken,…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Unterstützung von WhatsApp Web wird vorbereitet

WhatsApp hat in den letzten Wochen viele iOS-Nutzer ein wenig vergrault. Zuerst startet man mit WhatsApp Web eine neue Weboberfläche, mit der man über den Desktop-Browser auf den Messenger zugreifen kann – jedoch nur für Android, Windows Phone, BlackBerry und Nokia-Systeme. Anschließend beginnt unter Android die Ausrollung der neuen Funktion für VoIP-Telefonate, iOS bleibt wieder außen vor. Nun scheint WhatsApp jedoch zumindest eine iOS-Unterstützung...

iOS-Unterstützung von WhatsApp Web wird vorbereitet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-6-Fotos: Apple weitet Kampagne auf Poster und Zeitschriften aus - Antwort auf Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge

Apple hat am Wochenende seine Kampagne „Fotografiert mit dem iPhone 6“ gestartet. Diese wurde nun weltweit auf Anzeigen in Zeitschriften und riesige Werbebanner ausgeweitet. Auf seiner Homepage hat Apple in der „iPhone 6 World Gallery“ Fotos und Videos zusammengestellt, die mit dem iPhone 6 aufgenommen und nicht nachträglich bearbeitet wurden. Experten sehen die Kampagne als Antwort auf Samsungs Präsentation des Galaxy S6 und des Galaxy S6 Edge, die am Sonntag stattfand. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Game Engine: Unreal 4 wird kostenlos

Unreal 4 wird kostenlos

Nachdem Epic Games im letzten Jahr die Kosten für den Einsatz der Engine gesenkt hatte, stellt sie der Hersteller nun kostenlos zur Verfügung. Das neue Geschäftsmodell sieht allerdings eine Gewinnbeteiligung vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC 2015: MediaTek will mit CrossMount Ressourcen zwischen Geräten teilen

Mediatek CrossMount

Der Chinesische Chiphersteller MediaTek arbeitet mit CrossMount an einer Technik, um Hardwarekomponenten virtuell zwischen verschiedenen Geräten teilen zu können.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spannende Bezahlmodelle: Flirt-App “Tinder” und iOS-Spiel “Okay?”

tinder-kinerSowohl die Flirt-Applikation Tinder, die potentielle Partner anhand ihre Facebook-Profilfotos miteinander vernetzt, als auch das simpel gestrickte iOS-Spiel “Okay?” versuchen sich aktuell an neuen Preismodellen, die uns einen Blick auf die zukünftige Entwicklung im App Store gewähren könnten. Als eines der ersten iOS-Spiele überlässt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG Watch Urbane: Klarer Fokus auf Mode-Accessoire - Angriff auf Apple Watch?

Auf dem Mobile World Congress hat LG seine LG Watch Urbane, also eigentlich das Nachfolgemodell der LG G Watch R, vorgestellt. Wer großartige technische Neuerungen erwartet, wird leider enttäuscht. Dafür dürfen sich alle diejenigen freuen, die ein modisches Accessoire suchen, denn darauf liegt eindeutig der Fokus von LG. Erfreulich ist, dass man nicht an das Armband gebunden ist, sondern dieses beliebig austauschen kann. Hiervon könnte sich Apple eine Scheibe abschneiden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DSL und LTE: Deutsche Telekom startet Hybrid-Anschlüsse bundesweit

telekom-logo

Die Hybrid-Anschlüsse, eine Zusammenarbeit zwischen DSL/VDSL und LTE, hat die Telekom auf der IFA 2014 vorgestellt. Nun startet dieses Format nach einem Testlauf bundesweit.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch erhält Bedienhilfen

Auf einer Veranstaltung im Berliner Apple-Store am Kurfürstendamm hat der Konzern neue Features zur Barrierefreiheit angekündigt, insbesondere für die Apple Watch, deren Markteinführung kurz bevor steht. Die Bemühungen zur Barrierefreiheit werden zukünftig von Lisa Jackson geleitet. Darüberhinaus ist sie Umweltchefin des Unternehmens.

screenshot-2015-03-02-07-25-30

Auf die Frage eines Apple Store Mitarbeiters, ob die Apple Watch Features zur Barrierefreiheit erhalten wird, antwortete Apple-Chef Tim Cook mit einem klaren “Ja”. Barrierefreiheit sei, so Cook, für jedes Apple-Produkt wichtig. Dann kam er auf die Rolle Lisa Jacksons zu sprechen: Ihr bisheriger Erfolg mache sie zu einer geeigneten Verantwortlichen für die Anstrengungen zu mehr Barrierefreiheit.

Lisa Jackson ist seit 2013 Apple-Mitarbeiterin. Zuvor leitete sie die US-amerikanische Umweltschutzbehörde EPA – eine Agentur mit polizeilichen Befugnissen und landesweit 17.000 Angestellten.

Features zur Barrierefreiheit in der Apple Watch

In Bezug auf die Apple Watch hat sich der Hersteller einiges vorgenommen. Bisher sind neben Telefongesprächen auch eine Steuerung von Siri möglich. Den herkömmlichen Ausgabemodus per Text möchte Cook später noch erweitern.

Die Systemeinstellungen zur Barrierefreiheit werden mit einem Dreifachclick auf das Uhrenrad geöffnet. Zu den zentralen Fähigkeiten zählt das sogenannte VoiceOver-Feature, mit dem man sich den Bildschirmtext auch ansagen lassen kann. Ebenfalls integriert sein soll eine Lupenfunktion, aktiviert per Doppelclick in den gewünschten Bereich des Displays. Weiter finden sich Einstellmöglichkeiten zur Transparenz, eine Umstellung der Farben auf eine Grau-Skala, das Umschalten auf fett gedruckten Text und eine Steuerung der Systemanimationen.

Bessere Barrierefreiheit auch für iOS

Neben der Apple Watch möchte der Hersteller auch die iOS-Versionen für iPhones und iPads um neue Features zur Barrierefreiheit erweitern. Dies soll schrittweise über System-Upgrades geschehen.

Insgesamt scheint der iPhone-Hersteller schon mehr als auf dem rechten Weg zu sein. Der US-Blindenverband lobte Apple im letzten Jahr über alle Maßen: “Apple hat mehr für die Barrierefreiheit getan als jedes andere Unternehmen”, so ein Statements des Verbands aus dem vergangenen Sommer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu und bundesweit: Telekom MagentaZuhause Hybrid

Ab sofort bietet die Telekom ihre neuen Hybrid-Tarife bundesweit an. Ab 29,95 Euro geht es bei MagentaZuhause Hybrid los.

Interessant sind die Tarife vor allem für jene User, deren normale DSL-Geschwindigkeit nicht wirklich ausreicht. Der Hybrid-Router bündelt Übertragungsgeschwindigkeiten von Festnetz und Mobilfunk. Nutzt Ihr das Internet, sorgt der Router Speedport Hybrid dafür, dass die Daten zunächst über DSL/VDSL laufen. Ist die Festnetzverbindung ausgelastet, kann der Hybrid-Router LTE automatisch dazuschalten. So gewinnen User mit niedrigen DSL-Geschwindigkeiten deutlich an Tempo. Die Telekom erklärt:

“DSL und LTE arbeiten so Hand in Hand und ermöglichen auch in weniger gut versorgten Gebieten einen schnellen Zugang zum Internet. Auch Power-Surfer kommen auf Ihre Kosten mit dem Hybrid-Turbo.”

Hybrid

Erhältlich in den Tarif-Optionen S, M und L

MagentaZuhause S Hybrid startet ab 29,95 Euro/Monat, die M-Variante beginnt bei 34,95 Euro/Monat und L Hybrid gibt es ab 39,95 Euro im Monat. Die Telekom beschränkt das Volumen in den Hybrid-Tarifen nicht. Um eine Option zu buchen, benötigt Ihr einen IP-fähigen Festnetzanschluss, einen hybridfähiger Router wie den Speedport Hybrid – und LTE muss bei Euch verfügbar sein.

hier geht’s zur Übersicht der neuen Tarife

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotosoftware Iridient Developer: Version 3.0 ist da

Iridient Digital hat die Fotobearbeitungssoftware Iridient Developer in der Version 3.0 veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose Companion 2: Gute PC-Lautsprecher ab 12 Uhr im Blitzangebot

Amazon listet in den heutigen Blitzangeboten gute Boxen für den PC von Bose.

Bose Companion 2 Serie III

Um 12 Uhr gibt es in den Amazon-Blitzangeboten die PC-Lautsprecher “Bose Companion 2 Serie III” günstiger. Den Einsatz dieser Boxen sehe ich vor allem beim MacBook oder iMac, da der Klang über die integrierten Boxen vielleicht ausreichend, aber zum Musik hören oder Filme gucken dann doch etwas flach ist – Windows-Rechner werden selbstverständlich auch unterstützt.

  • ab 12 Uhr: Bose Companion 2 Serie III im Blitzangebot (Amazon-Link) – Preisvergleich: 80 Euro

Angeschlossen werden die Boxen über den 3,5mm AUX-Anschluss. An einem der beiden Lautsprecher lässt sich manuell die Lautstärke ändern oder optional Kopfhörer anschließen. Der Klang von Bose-Produkten ist meiner Meinung nach sehr gut und festintegrierten PC-Lautsprechern weit überlegen.

“Dank TrueSpace Stereo Digital Processing Circuitry genießen Sie lebendigen räumlichen Spitzenklang an Ihrem Schreibtisch.”, sagt zumindest die Beschreibung. Wirft man einen Blick in die Bewertungen bei Amazon, liest man sehr viel positives. Im Schnitt gibt es bei 190 Rezensionen sehr gut 4,4 von 5 Sterne. pclautsprecher.org vergibt 8 von 10 Punkte und lobt die gute Verarbeitung und bemängelt nur eine fehlende Fernbedienung, soundsystemtest.de schließt mit einem “Qualität, die ihren Preis hat” ab.

Wer also am Rechner einen guten Sound möchte, sollte zu externen Boxen greifen. Die Bose Companion 2 sind um Punkt 12 Uhr im Blitzangebot erhältlich. Der aktuelle Preis liegt bei 88 Euro, im Preisvergleich werden mindestens 80 Euro fällig. Wie immer gilt: Das Angebot ist nur solange gültig wie der Vorrat reicht oder die Zeit abgelaufen ist.

Der Artikel Bose Companion 2: Gute PC-Lautsprecher ab 12 Uhr im Blitzangebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3 Public Beta: iPhoto-Nachfolger für alle

OS X 10.10.3 Public Beta: iPhoto-Nachfolger für alle

Nachdem zahlende Entwickler Apples neue Photos-App schon seit Anfang Februar testen können, hat der Mac-Hersteller die jüngste Yosemite-Preview, in der die Anwendung steckt, nun auch für Teilnehmer seines öffentlichen Betaprogramms freigegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roid Rampage: Highscore-Flug durch die endlosen Weiten des Alls

Indie-Entwickler Butterscotch Shenanigans hat vergangene Woche Roid Rampage (AppStore) in den AppStore gestellt. Der Gratis-Download ist ein Highscore-Spiel in den Weiten des Alls.
Roid Rampage iOS
Durch dieses fliegst du mit einem kleinen Raumschiff. Für jede eingesammelte Nebelschwade gibt es einen Punkt aufs Konto. Die Steuerung ist denkbar einfach. Vorwärts fliegen tut dein Raumschiff von alleine, du musst es nur durch Berührung der linken und rechten Bildschirmseite steuern. Beendet ist ein Flug, wenn ihr mit einem Asteroiden zusammenstoßt. Und von denen gibt es zahllose…
Roid Rampage iPhone iPad
Wen die gelegentlich eingeblendete Werbung stört und Zugriff auf weitere Raumschiffe mit anderen PowerUps (z.B. Laser zum Zerstören von Asteroiden) haben möchte, kann via IAP für einmalig 1,99€ die Premium-Version des Spieles freischalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3: Öffentliche Betaversion erschienen

Apple hat den Test des in der Entwicklung befindlichen Betriebssystemupdates OS X 10.10.3 ausgeweitet. Zu Wochenbeginn ist eine öffentliche Betaversion von OS X 10.10.3 erschienen (Build 14D87p). Sie kann von Mitgliedern des Betatestprogramms heruntergeladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: WISO steuer: 2015 für Mac OS X · Steuererklärung 2014 (Gewinnspiel inside)

Es ist noch gar nicht so lange her, da musste sich der geneigte Mac-User eine Windows-VM installieren, um auf dem Mac seine Steuererklärung zu erledigen.

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe nativer Lösungen. WISO steuer war meines Wissen Ende 2011 die erste Windows-App, die den Systemsprung erfolgreich gewagt hat und seither im gewohnten Jahreszyklus neu erscheint. Nachfolgend mein Blick auf den neusten Spross aus dem Hause Buhl.

Bildschirmfoto 2014-11-21 um 23.08.56
image-36637

Gleich nach dem ersten Start der App fällt auf, dass sich die Entwickler auch hier den neuen Designrichtlinien von OS X Yosemite unterworfen haben. Sämtliche Icons, Schaltflächen, Eingabemasken u.s.w. werden gegenüber dem direkten Vorgänger, WISO steuer:2014 , flacher dargestellt. Auch die Menüs sind nun strukturierter, so dass ich zuversichtlich bin, dass meine jährliche Erwartungshaltung, den Windows-Unterbau gar nicht mehr zu spüren, bestimmt irgendwann erfüllt wird ;)

Generell gilt auch für die diesjährige Version, dass man nicht nur die Einkommensteuererklärung 2014, sondern auch folgende Erklärungen und Anträge abhandeln kann:

  • Einnahmen-Überschuss-Rechnung 2014/2015
  • Lohnsteuer-Ermäßigung 2015
  • Einkommensteuer-Vorerfassung und Prognose 2015
  • Umsatzsteuer-Voranmeldung und Anmeldesteuern 2015
  • Feststellungserklärung 2014
  • Umsatzsteuererklärung 2014
  • Gewerbesteuererklärung 2014
  • Gehaltsrechner 2011-2015
  • Fahrtenbuch 2015
  • Minijobs im Privathaushalt 2015
  • Zuzahlungsbefreiung Krankenkasse 2015

Bildschirmfoto 2015-02-24 um 15.21.58-minishadow
image-36638

Da die Steuererklärung eine Fleißarbeit ist, die gut vorbereitet sein will, teilt WISO steuer das ganze Procedere in die aus den Vorgängerversionen gewöhnten vier Teile ein: Daten erfassen, Daten optimieren, Steuererklärung abheben sowie Steuerbescheid prüfen und ggf. Widerspruch einlegen.

Das Erfassen der Daten geschieht durch allgemeine Eingaben zur aktuellen Familiensituation, wie Wohnort, Familienstand, Kinder etc.. Anschließend werden Einnahmen und Ausgaben, wie Löhne, Renten, Einnahmen aus Vermietungen oder Zinsen gegenübergestellt.

Bildschirmfoto 2015-02-24 um 15.28.06-minishadow
image-36639

Wer sich Schreibarbeit sparen möchte, wählt die Option der Datenübernahme aus Vorgängerversionen der WISO Steuersoftware oder anderen Finanz- und Bürosoftwaren wie StarMoney, Bank X, Quicken, WISO EÜR und Kasse, orgaMAX u.ä..

Darüber hinaus kann man auch die schon aus der 2014er Version bekannte vorausgefüllte Steuererklärung (VaSt) oder eine Datenübernahme aus steuer:Web , der Online-Plattform der WISO Steuersoftware, wählen.

Bildschirmfoto 2015-02-24 um 15.22.31-minishadow
image-36640

Für letztere Option steht neuerdings ein kleines Cloud-Symbol im Eingangsdialog zur Verfügung. Hier kann man sich einloggen und Daten in die (WISO-)Cloud kopieren bzw. lokal synchronisieren. Die Cloud-Variante hat zudem den Vorteil, dass man seine Steuererklärung bequem ohne weitere Kosten (sofern man die Mac- oder PC-Version von WISO steuer besitzt) mobile mit dem iPad oder Android-Tablet mit separat erhältlichen Apps ( iOS , Android ) erfassen und per ELSTER beim Finanzamt abgeben kann.

Sie nutzen WISO steuer:Web völlig kostenlos. Und schon ab 29,95 Euro geben Sie bis zu 5 Steuererklärungen ab.
Darin schon enthalten: Ihre Download-Version für das WISO Steuer-Sparbuch oder WISO steuer:Mac. Die passenden Apps gibt’s kostenlos im Apple App Store oder Google Play-Store.
Wer schon eine gültige Lizenz für das WISO Steuer-Sparbuch oder WISO steuer:Mac hat, für den ist die Steuererklärung per Web und App inklusive.
Ihr persönliches buhl:Konto verbindet Ihre Steuererklärung zwischen Desktop-Software, Web-Browser und Tablet.

Dieses mobile Feature wird in der Werbung übrigens als große Neuerung für die 2015er Version verkauft, was nicht ganz korrekt ist, denn eine iPad-App mit Möglichkeit zur Abgabe beim Finanzamt gab es bereits letztes Jahr . Ist aber dennoch ein cooles Zusatzfeature, zumal Entwickler Buhl auf deutsche Server (für eine Cloud ja nicht ganz uninteressant), HTTPS Übertragung sowie sichere Verschlüsselung und zusätzlichem Passwortschutz der Daten setzt.

Bildschirmfoto 2015-02-24 um 15.21.59-minishadow
image-36641

Wie auch immer man die Daten eingibt: Anschließend geht es an die Optimierung sowie Abgabe der Steuererklärung per ELSTER beim Finanzamt. Alternativ kann man die Formblätter der Steuererklärung auch ausdrucken und auf die elektronische Übertragung verzichten.

Ansonsten finden ‘alte WISO-Hasen’ alle bekannten Features der Vorgängerversionen.

Dazu gehören eine extrem umfangreiche Hilfefunktion, der Interview-Modus, begleitende Videos (da diese bei YouTube liegen, muss eine Internetverbindung vorhanden sein), einen Terminkalender mit Synchronisation zum OS X Kalender, verschiedene ELStAM-Anträge und Musterschreiben zur Kommunikation mit dem Finanzamt. Man kann zu jeder Eingabemaske Lesezeichen oder Notizen hinterlegen, es gibt Voransichten zu allen Formularen, detaillierte Angaben zur Endabrechnung beim Finanzamt, man kann Planspiele mit ‘Was-Wäre-Wenn-Szenarien’ durchspielen u.v.m..

Bildschirmfoto 2015-02-24 um 15.27.18-minishadow
image-36642

Preise und Verfügbarkeit

WISO steuer: 2014 wird im Mac App Store aktuell für 29,99 Euro verkauft. Dazu kann man die Software auch direkt bei Buhl , bei Amazon (& Co.) sowie im Einzelhandel kaufen. Skeptiker greifen, wie immer, vor dem Kauf zur kostenlosen aber funktional eingeschränkten Testversion . Zur Installation wird Mac OS X 10.6.6 minimal vorausgesetzt.

Die mobilen Apps für iPad und Android mit Synchronisation über die Cloud sind erst mal kostenlos zu haben und bleiben es auch, sofern man die Desktop-Variante von WISO steuer besitzt. Möchte man komplett mobil arbeiten und auf die Desktop-Versionen verzichten, werden für die Abgabe der Steuererklärung via ELSTER beim Finanzamt ebenfalls 29,99 Euro fällig.

WISO steuer: 2015
Hersteller: Buhl Data Service GmbH
Freigabe: 4+
Preis: 29,99 € Download
WISO steuer:App 2015
Hersteller: Buhl Data Service GmbH
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Außerdem bietet Buhl sämtliche Vorgängerversionen von WISO steuer im Mac App Store zum Kauf an, was gerade für Nachzügler im Steuer-Dschungel interessant sein kann.

FAZIT

Was soll man sagen?! Ein neues Jahr, eine neue Steuerapp.

Dass man bei diesen jährlichen Updates keine großen Überraschungen erwarten darf, sollte jedem klar sein. Erfreulich sind auf jeden Fall die dezenten optischen Anpassungen und auch der mobile Trend der App, den es zwar, wie schon erwähnt, letztes Jahr schon gab aber der in der diesjährigen Version richtig gepushed wird.

Ansonsten läuft die App stabil und ist gewohnt funktional. Wenn ich übrigens für die 2016er Version einen (Design-)Wunsch frei hätte: Bitte entfernt die sichtbaren Scrollbalken in allen Fenstern. Das ist weder mac-ig noch zeitgemäß. Und ja ich weiß, das ist Meckern auf hohem Niveau ;)

aptgetupdateDE Wertung: (10/10)

VERLOSUNG

Der Entwickler Buhl Data Service GmbH hat aptgetupdateDE für ein Gewinnspiel drei Mac App Store Promo Codes von WISO steuer: 2015 für den Mac zur Verfügung gestellt.

Zur Teilnahme kommt erneut Rafflecopter zum Einsatz, bei dem folgende Lose enthalten sind:

  • Frage beantworten
  • aptgetupdateDE bei Facebook folgen
  • aptgetupdateDE bei Twitter folgen

Die Auslosung findet kommenden Montag, den 09.03.2015, statt. Viel Glück!

a Rafflecopter giveaway

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

13" Stift-Display mit Multitouch für Mac vorgestellt

Mit dem Cintiq 13HD touch hat Wacom nun ein kompaktes Stift-Display für Grafik-Designer vorgestellt, das über Multitouch verfügt . Bislang gab es in dieser Größe nur das Cintiq Companion, welches zugleich ein Windows-8-Tablet war und damit für den Einsatz am Mac unnötige Zusatzfunktionen besaß. Das Cintiq 13HD touch ist mit seinem 13-Zoll-Display und einem verstellbaren Standfuß ein interessant...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CoconutBattery: Mac-App zeigt Vitalität und Alter von iOS-Akkus an

coconut-iconDen kostenlosen Mac-Helfer CoconutBattery haben wir euch auf ifun.de bereits vorgestellt. Die Applikation war ursprünglich für Besitzer tragbarer Macs gedacht und zeigt diverse Informationen zum Leben der eigenen MacBook-Batterie an, die sich in den OS X-Systeminformationen nicht ohne Weiteres einsehen lassen. Das kostenlose Werkzeug informiert über ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VW und Nissan fürchten sich nicht vor dem "Apple Car"

VW und Nissan fürchten sich nicht vor dem "Apple Car"

Martin Winterkorn und Charlos Ghosn haben sich vor dem Autosalon in Genf zu möglichen Autoplänen Apples geäußert. Der VW-Boss und der Nissan-Renault-Chef gaben sich gelassen. Der Einstieg Cupertinos in den Markt sei "positiv".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Codename, Akku-Laufzeit und Style

Codename: Gizmo. So hat Apple intern das Projekt Apple Watch getauft. Zur Watch gibt es jetzt mehrere News.

Montag nächster Woche ist es soweit. Am 9. März wird Apple offizielle Details über Akku-Laufzeit, Preise und Verfügbarkeit der Apple Watch bekanntgeben. Ein Bericht der New York Times lässt die Entwicklungsphase Revue passieren, vergleicht die Watch mit Konkurrenten wie Samsung oder LG und liefert neue Spekulationen. So soll Apple eigentlich geplant haben, die Watch früher auf den Markt zu bringen. Doch da spielte die Technik allem Anschein nach nicht mit.

powersavemodus_apple watch

Das spannendste Gerücht aber: Die Watch soll über einen sogenannten “Power Reserve”-Modus zum Einsparen von Akkulaufzeit verfügen. Dieser führt bei niedriger Akku-Kapazität zum Abschalten aller Apps und Verbindungen mit dem iPhone, sodass die Watch zwar nicht mehr smart ist, aber zumindest noch längere Zeit die Uhrzeit anzeigt.

Neue Marketing-Gerüchte und Details

Auf anderen Kanälen gibt es auch Neuigkeiten zum Thema Watch-Vermarktung. Apple plant wahrscheinlich einige Demo-Locations, sogenannte Pop-Up-Stores in der Galerie Lafayette in Paris, den London Selfridges und, so hofft zumindest die Austin Statement auch beim Musik/Film-Festival SXSW, das vom 13. bis zum 22. März in Austin stattfindet. Apple hatte bereits das iPad 2 auf diesem Event vor dem Launch präsentiert.

applewatch_magazin

9to5Mac entdeckte außerdem ein Apple Watch-Feature in der britischen Mode-Zeitschrift Style. Guinevere Van Seenus trägt darin eine 38mm-Watch und sagt im Interview, sie freue sich auf die Apple Watch wie ein vierjähriges Kind auf einen Geburtstagskuchen. Der Bericht lobt Jony Ive für das tolle Design und prognostiziert, dass die Apple Watch “mit der Konkurrenz den Boden aufwischen wird”. Auch auf einem der vier verschiedenen Cover ist die Watch abgebildet.

watch_magazin_2

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Kunden können in Kürze In-Ear-Kopfhörer vor dem Kauf testen

Medienberichten zufolge sollen Apple Store Kunden in naher Zukunft auch höherpreisige In-Ear-Kopfhörer direkt vor Ort und noch vor dem Kauf testen können. Das hat das Team von 9to5Mac jüngst in Erfahrung bringen können. Bisher bot Apple diese Möglichkeit des “Vorab-Tests” aus hygienischen Gründen nicht an. Demo-Kits sollen diesem Problem jedoch in Zukunft Einhalt gewähren.

apple store kopfhörer 564x376 Apple Store: Kunden können in Kürze In Ear Kopfhörer vor dem Kauf testen

Wie das US-Nachrichten-Portal aus Mitarbeiterkreisen in Erfahrung bringen konnte, soll das neue “Testprogramm” bereits ab nächster Woche starten. Zeigt ein Kunde Interesse an In-Ear-Kopfhörern, kann der Apple Store Mitarbeiter ein Demo-Kit mit bis zu sechs verschiedene In-Ear-Kopfhörer zum Probe-hören anbieten. Die einzelnen Kits beinhalten jeweils frische Ohreinsätze, so dass es keinerlei hygienische Bedenken gibt. Ist das Test-Paar ausgewählt, kann dieses mit dem iPhone oder iPad verbunden werden um sich ein eigenes Bild von die Soundqualität verschaffen zu können. Im Vorfeld getätigte Umfragen offenbarten, dass 51 Prozent der Befragten In-Ear-Kopfhörer gern vor dem Kauf testen würden.

Die neue kleine Test-Möglichkeit ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Die Kunden werden es Apple danken. Die Auswahl zwischen sechs verschiedenen Kopfhörer-Paaren dürfte zudem auch recht zufriedenstellend ausfallen. Hier kann man in Ruhe durchprobieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RadioApp jetzt auch fürs iPad optimiert

Per Update wurde die RadioApp jetzt für das iPad verfügbar gemacht.

RadioApp“Läuft bei dir” ist nicht nur das Jugendwort des Jahres, sondern auch das Motto bei RadioApp (App Store-Link). Der schlichte Radio-Client wurde mit Version 2.2 zur Universal-App gemacht und funktioniert nun gleichermaßen auf iPhone und iPad. Der Download ist weiterhin gratis, die Premium-Version muss mit 3,99 Euro per In-App-Kauf bezahlt werden.

Das neue Layout macht auf dem iPad eine gute Figur. In einem Zwei-Spalten-Layout könnt ihr links alle Sender einsehen, rechts ist der Player mit den verfügbaren Optionen zu sehen. Auch hier setzt man auf ein minimalistisches Design mit den wichtigsten Funktionen. So könnt ihr die Musik per AirPlay weitergeben, einen Sleep-Timer aktivieren oder neue Hintergründe in der App festlegen.

Insgesamt bietet RadioApp über 20.000 Radio-Stationen in einer alphabetisch sortierten Liste. Das mag unübersichtlich klingen, über die Suchfunktion ist der Radiosender der Wahl aber schnell ausfindig gemacht und als Favorit markiert. Alle Favoriten werden immer über der langen Liste zur besseren Übersicht angezeigt.

Neues iPad-Layout sieht gut aus

Ebenfalls praktisch: RadioApp merkt sich die abgespielten und angehörten Songs, so das ihr diese später bei iTunes, YouTube, Spotify und Co. nachschlagen, hören oder kaufen könnt. Diese Liste lässt sich ab sofort auch zurücksetzen.

RadioApp ist der wohl schlankstes Radio-Player im App Store. Wer auf diverse Sondenfunktionen verzichten kann und einfach nur Radio hören möchte, ist hier an der richtigen Adresse. RadioApp ist 13,4 MB groß und setzt mindestens iOS 8.0 oder neuer zur Installation voraus.

Der Artikel RadioApp jetzt auch fürs iPad optimiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Virtualisierungssoftware VirtualBox

Die kostenlose Virtualisierungssoftware VirtualBox ist in der Version 4.3.24 (114 MB, mehrsprachig) erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kunden können künftig In-Ear-Kopfhörer vor dem Kauf unverbindlich ausprobieren - keine Fehlkäufe mehr

In-Ear-Kopfhörer sind bei manchen Kunden beliebter als Over-Ear-Kopfhörer. Doch: Im Gegensatz zu ersteren lassen sich letztere nicht so einfach ausprobieren, da die Hygien leidet, wenn sie in den Ohren unterschiedlicher Kunden landen. Und genau hier will Apple nun ansetzen, indem es ein Hygien-Kit anbietet, das bis zu sechs Kopfhörer samt auswechselbaren Ohrstöpseln zur Verfügung stellt. So kann der Kunde die Kopfhörer ausprobieren, bevor er sie kauft und vermeidet dadurch Fehlkäufe.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPad Air 2 Hülle, 3D-Beamer, Lightning-Kabel, externe Akkus und mehr

Nur nutzen den Dienstag-Vormittag, um einen Blick auf die heutigen Amazon Blitzangebote zu werfen. Der Online-Händler dreht an der Preisschraube und reduziert zahlreiche Produkte. Dabei stellt Amazon nicht nur Produkte aus dem Bereich Elektronik & Technik in den Mittelpunkt, sondern rabattiert auch viele Artikel aus dem Bereich Haushalt, Mode, Sport, Werkzeuge etc. Auch am heutigen Tag ging es bereits um 09:00 Uhr los. Die ersten Schnäppchen gingen somit schon über den Tisch. Über den Tag verteilt bis in die Abendstunden könnt ihr euch weitere Deals, Schnäppchen und Blitzangebote sichern. Amazon Blitzangebote sind maximal vier Stunden oder solange der Vorrat reicht verfügbar.

amazon030315

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

14:00 Uhr

15:00 Uhr

16:00 Uhr

18:00 Uhr

Darüberhinaus findet sich viele weitere Blitzangebote über den Tag verteilt.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US Itunes Card in Deutschland kaufen

Neben einem deutschen iTunes Konto, besitze ich noch ein weiteres Konto für den US Store. Haken an der Geschichte, konnte dort nie etwas kaufen da ich keine passende Karte für das Konto besaß. Nutze keine Visa oder Mastercard, und nur für iTunes beantrage ich garantiert keine.

Es musste also eine andere Lösung geben. Ich nutze oft Paypal und als ich “itunescode” entdeckte war klar: das ist es.

5 Minuten dann war mein US Konto mit 15 Dollar „gefüttert“. Wie das geht? So:

  • auf itunescode entscheiden wie viel Geld man auf sein Konto schicken will
  • Bezahlungsart auswählen (in meinem Fall Paypal)
  • Handynr. eintragen & Expresskauf mit Paypal klicken
  • 2 Minuten später klingelt das Handy und eine PIN wird angesagt
  • diese PIN in der Browserseite eingeben, danach wird man zu Paypal weitergeleitet und kauft die virtuelle iTunes Card
  • an die Mailadresse die in Paypal hinterlegt ist wird eine Mail geschickt und als Anhang liegt der iTunes Code
  • diesen eingeben und Geld ist auf dem Konto.

War anfangs skeptisch ob das auch alles so funktioniert, aber es lief wie geschmiert. ;-)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Biografie über Steve Jobs soll sehr detailliert sein.

Bildschirmfoto 2015-03-03 um 07.53.14

In den nächsten Monaten und Jahren werden noch einige Steve Jobs Biografien auf erscheinen, aber nun soll eine sehr detaillierte und auch sehr informative Biografie auf den Markt kommen, welche die wichtigsten Jahre von Steve Jobs behandelt, nämlich die späten Jahre von Steve Jobs. Es werden vor allem Interviews mit Tim Cook und auch mit Paula Jobs geführt, die einen kleinen Einblick in das Leben von Steve Jobs geben. Auch Jonathan Ive spricht über seine Erfahrungen mit Jobs und den Einfluss, den er auf ihn gehabt hat.

Auch die Entstehung der verschiedenen Geräte, wie beispielsweise des iMacs wird angeschnitten und man bekommt einen kleinen Einblick, wie sehr Steve Jobs in den Werdegang des Gerätes involviert war und wie perfektionistisch er veranlagt gewesen sein muss. Das Buch selbst wird am 24. März auf den Markt kommen und ist jetzt schon unter den Beststellern gelistet. Wir werden uns natürlich auch ein Exemplar besorgen und euch dann über den Inhalt berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WATCHEVER und O2 kooperieren: Günstiges Streaming für Vertragskunden

kinoDer TV-Streaming-Anbieter WATCHEVER und der Mobilfunkprovider O2 machen zukünftig gemeinsame Sache. Ab kommenden Dienstag gibt es die Flatrate für Serien und Filme als preisreduzierte Zubuch-Option für alle O2 Mobilfunkverträge. Kostenpunkt: 4 Euro, bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Die WATCHEVER Video-Flat für 24 Monate können O2 Vertragskunden ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shot on iPhone 6: Weltweite Werbekampagne gestartet

Nach Eröffnung der Online-Fotoausstellung "iPhone 6 World Gallery" hat Apple nun parallel dazu eine weltweite Werbekampagne "Shot on iPhone 6" gestartet. Haushohe Plakate und großflächige Werbeanzeigen in Magazinen zeigen die vielfältigen Fotos der Galerie, die ausschließlich mit dem iPhone 6 erstellt wurden. Dabei stammen die gezeigten Werke nicht von bekannten Fotografen, sondern von reguläre...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panasonic Nubo: Heimüberwachungskamera mit LTE-Anbindung angekündigt

panasonic-nubo-500Überwachungskameras boomen derzeit, allein in diesem Jahr haben wir mit Withings Home, Netatmo Welcome, der RWE SmartCam und Netgear Arlo bereits über vier namhafte Neuzugänge berichtet. Während all diese Geräte auf eine WLAN-Verbindung setzen, hat Panasonic mit der Nubo nun die erste 4G-Überwachungskamera angekündigt. Bei Videoüberwachung über das Mobilfunknetz denkt man natürlich sofort an ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einkaufstipp für die Mittagspause: Reduzierte iTunes-Karten bei REWE

Sie sind immer praktisch, wenn es um Einkäufe in den diversen Online-Stores von Apple geht. Die iTunes-Gutschein-Karten. Besonders, wenn man durch den Einsatz der Pre-Paid-Karten auch noch ein paar Euro sparen kann. Diese Woche gibt es die reduzierten Karten bei der Handelskette REWE. Immerhin mit 20% Rabatt.

So zahlt man bei der Aktion derzeit 12€ statt 15€, 20€ statt 25€, 40€ statt €50 und 80€ statt 100€ für die beliebten Pre-Paid-Karten. Wer sowieso gerade plant eine...

Einkaufstipp für die Mittagspause: Reduzierte iTunes-Karten bei REWE
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google bestätigt Vorhaben eines eigenen Mobilfunkangebots

Google möchte in naher Zukunft sein eigenes Mobilfunknetz anbieten und somit auch als Provider auftreten. Spekulationen zu diesem neuen Geschäftszweig tauchten bereits im April letzten Jahres auf. Nun bestätigte Googles Senior Vice President des Bereichs Produkte, Sundar Pichai, das Vorhaben und gab zudem auf dem Mobile World Congress in Barcelona weitere Details zu dem neuen Dienst bekannt.

 Google bestätigt Vorhaben eines eigenen Mobilfunkangebots

Pichai bestätigte jüngst bereits getätigte Verhandlungen zwischen Google und Mobilfunkbetreibern. Im Vorfeld kam es zu Spekulationen, dass Google an einem Hybrid-Service arbeitet, der Mobilfunk und WLAN kombiniert. In den nächsten Monaten werde Google konkrete Antworten liefern. Ein Firmensprecher präzisierte etwas später die Aussage von Pichai und spricht von einer Ankündigung eines neuen Dienstes. Pichai plant bei der Herangehensweise an das neue Vorhaben ähnlich wie bei dem Nexus-Programm zu agieren. Schließlich sei Nexus keinesfalls eine Konkurrenz zu anderen Partnern, sondern ein Sprungbrett für den Suchmaschinen-Giganten Innovationen in den Bereichen Hard- und Software voranzutreiben.

“Wir haben nicht vor, ein großer Mobilfunkbetreiber zu werden”, erläutert Pichai im Rahmen seiner Rede auf dem Mobile World Congress, via Zdnet. “Wir arbeiten mit Mobilfunkpartnern zusammen. Unsere Antwort sehen sie in den kommenden Monaten. Unser Ziel ist es, bestimmte Innovationen voranzubringen, die wir für wichtig erachten, wie bei den Nexus-Geräten aber in einem kleineren Umfang, damit die Leute sehen, was wir machen.”

Denkbar ist, dass sich Googles Mobilfunkangebot zunächst auf den US-Markt beschränken wird. Ähnlich wie bei dem ziemlich erfolgreichen “Projekt Fiber“, könnte der Internetkonzern hier jedoch für Turbolenzen sorgen. Mit dem superschnellen Breitbandinternet für Google Kunden zwang der Suchmaschinen-Gigant die örtlichen Telekommunikations- und Kabelanbieter bereits ihre Bandbreiten zu erhöhen und im selben Moment die Preise zu senken. Googles Fiber-Mission lautet schlichtweg mehr Menschen mit dem Internet zu verbinden.

Google habe angeblich bereits Gespräche mit Sprint und T-Mobile USA geführt. Lokale WLAN-Netzwerke sollen zudem dazu beitragen die Reichweite und Abdeckung zu erhöhen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Februar 2015: Unsere Lieblinge aus dem App Store

Wir waren schwer überrascht, als der Februar plötzlich schon vorbei war. Fast hätte wir vergessen, euch unsere Lieblinge aus dem App Store vorzustellen.

Evoland 2 Affinity Photo 2 AG Drive 2 WiFi Priority 1

Evoland: Evoland sieht sich laut eigener Aussage als Adventure, in dem die Geschichte der klassischen Rollenspiele und Abenteuer-Games erlebt werden kann. Und in der Tat beginnt man in Evoland zunächst in einer an alte Spielekonsolen erinnernden, pixeligen, monochromen Ansicht, in der der Held des Spiels nicht viel mehr mit sich anfangen kann, als nach links und rechts zu laufen. Über kleine Schatzkisten, die auf dem Weg des Helden verstreut sind, schaltet man aber sehr schnell nicht nur Soundeffekte und Hintergrundmusik, sondern auch Speicherplätze, 16-farbige Umgebungen, eine Waffe und die dazugehörige Story frei. (Universal-App, 4,99 Euro, kompletter Bericht)

Affinity Photo: Die Entwickler von Serif wollen mit Affinity Photo eine professionelle Bildbearbeitungs-Software für den Mac etablieren, die sich nicht nur für den Hobby-Gebrauch, sondern auch für fortgeschrittene Nutzer eignet, die hohe Ansprüche an ein solches Programm haben. Die Mac-Applikation steht momentan als kostenlose Beta-Version zum Download bereit und soll später im Mac App Store erscheinen. Obwohl Affinity Photo erst in einer Beta-Version vorliegt, sind bereits viele Profi-Funktionen im Programm verfügbar, darunter Frequenztrennung, Live-Mischmodi und erweiterte Retusche-Features in einem aufgaben-orientierten, übersichtlichen Arbeitsbereich. (Mac, kostenlos, kompletter Bericht)

AG Drive: Endlich mal ein richtig schnelles Rennspiel aus der Zukunft, bei dem In-App-Käufe keine Rolle spielen. Nachdem man mit dem Start-Budget ein Schiff gekauft und es mit ein paar Upgrades versehen hat, kann es auch schon losgehen: In Einzelrennen, Zeitrennen, Geschwindigkeitsrennen, Duellen oder Eliminations tritt man gegen Computer-Gegner oder die Zeit an. Besonders klasse: Neben richtigen Rennen gibt es auch schnelle Rennen mit einer Länge von rund 30 Sekunden, die perfekt für die kleine Pause geeignet sind. In AG Drive kommt ein richtig tolles Geschwindigkeitsgefühl auf – hier wird noch ordentlich Gas gegeben. (Universal-App, 3,99 Euro, kompletter Bericht)

WiFi Priority: Die App widmet sich einem altbekannten Problem, das insbesondere dort auftritt, wo sich das iOS-Gerät gleich in mehrere bekannte Netzwerke einloggen will. War es sonst nur möglich, das alphabetische Ranking der WLAN-Netzwerke durch Löschen eines der vom iOS-Gerät fälschlich bevorzugten Netzwerkes zu unterbinden, wagt WiFi Priority einen neuen Ansatz. Beim Start der App wird man aufgefordert, die Netzwerkinformationen der zu ignorierenden WLAN-Netzwerke einzugeben – alles andere erledigt die Anwendung von allein. Auf diese Weise wird garantiert, dass sich im Anschluss immer das gewünschte verfügbare Netzwerk mit dem iPhone oder iPad verbindet. (Universal-App, 99 Cent, kompletter Bericht)

Staying Together 1 YoBu Altos Adventure 1 Janosch Panama App 2

Staying Together: Gespielt wird mit zwei Liebenden, die wieder zueinander finden möchten. Das Display teilt sich in der Mitte, da die beiden Protagonisten zusammen, aber dennoch getrennt vorneigender gesteuert werden. Drückt ihr nach rechts, läuft Er nach rechts und Sie nach links. Zudem könnt ihr mit einem Klick springen, ein doppelter Klick führt einen höheren Sprung aus. Genau mit dieser Taktik gilt es im Level verstreute Teile eines Herzen zu finden und sich in der Zielzone zu treffen. Doch wie einfach das klingen mag, so kompliziert wird es. Ihr müsst darauf achten, dass keiner von beiden in den Abgrund stürzt, sich an Stacheln aufschlitzt oder nicht in der Zielzone ankommt. (Universal-App, kostenlos, kompletter Bericht)

YoBu: Vom Lockscreen aus erlaubt Apple den direkten Start der Kamera-App und bietet mit dem Kontrollzentrum direkten Zugriff auf einige Einstellungen und Funktionen. Der direkte Zugriff auf die Telefon-App ist allerdings nicht dabei: Wer jemanden anrufen will, muss das iPhone zunächst entsperren oder Siri nutzen. Dank eines Widgets für die Mitteilungszentrale werden Anrufe ohne Umwege jetzt möglich gemacht. Über YoBu kann man entweder manuell Nummern wählen oder über die T9-Eingabe in seinen Kontakten suchen und eine Rufnummer per Fingertipp auswählen. (iPhone, 99 Cent, kompletter Bericht)

Alto’s Adventure: In Alto’s Adventure spielt man mit sechs verschiedenen Charakteren und fährt mit ihnen auf dem Snowboard durch immer wieder neu generierte und unendliche Level. 180 Missionen gilt es zur erfüllen, bis man das Spiel komplett bewältigt und alle Figuren freigeschaltet hat. Besonders beeindruckend ist die grafische Gestaltung von Alto’s Adventure. In dem mit einer One-Touch-Steuerung ausgestatteten Spiel fährt man durch eine beeindruckende Welt mit vielen Details. Es gibt einen Tag-Nacht-Wechsel, wechselndes Wetter und viele kleine Effekte, die man erst bei genauerem Hinsehen entdeckt. Auch die musikalische Untermalung trägt zu einem wirklich großartigen Gesamtkonzept bei. (Universal-App, 1,99 Euro, kompletter Bericht)

Oh, wie schön ist Panama: Wie es sich für ein Werk von Janosch gehört, ist auch Oh, wie schön ist Panama wirklich schönen gestaltet und von einem tollen Sprecher vertont worden. Kinder ab vier Jahren erleben in der App eine Reise nach Panama, bei der die Tigerente natürlich nicht fehlen darf. Die kleine Geschichte läuft halbautomatisch ab – nach einer kleinen Erzählung haben die Kinder genug Zeit, das aktuelle Bild zu erkunden und die vielen animierten Objekte anzutippen. Zwischendurch gibt es in Oh, wie schön ist Panama fünf kleine Mini-Spiele, die sich nahtlos in die Geschichte einreihen. Hier muss man zum Beispiel Fische aus dem Fluss angeln oder einen Wegweiser zusammensetzen. Ein tolles Abenteuer von Janosch, das Kinder-Herzen höher schlagen lässt. (Universal-App, 3,99 Euro, kompletter Bericht)

Der Artikel Februar 2015: Unsere Lieblinge aus dem App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Apple Watch kommt im April nach Deutschland

Apple Watch

Auf seiner Deutschland-Reise letzte Woche hatte Apple CEO Tim Cook offenbar die eine oder andere nicht ganz uninteressante Aussage getätigt. So wird Apples kommende Uhr wohl innerhalb des von Cook bereits erwähnten Aprils schon international verfügbar.

Lange wurde spekuliert, wann Apples erste Smartwatch endlich auf den Markt kommen würde; bis Tim Cook persönlich eine Ankündigung für den April machte. Jedoch ging man erst davon aus, dass hier primär der Launch in den USA gemeint ist. Allerdings soll Cook zu den Mitarbeitern im Berliner Apple Store gesagt haben, dass die Apple Watch noch im Laufe des Aprils in Deutschland released wird. Möglich wäre, dass zuerst die USA kommen wird und man gegen Ende April auch in Deutschland die Apple Watch kaufen kann. Apple scheint für die erste Apple Watch also einen weit größeren Verkaufsstart geplant zu haben als dies beim ersten iPhone oder iPad der Fall war.

apple watch

Tim Cook über Apple Pay in Deutschland

In Deutschland machte der CEO auch einen Abstecher bei der Kanzlerin und bei BILD. Als er gefragt wurde, ob die Apple Store Mitarbeiter wie damals beim iPhone in 2007 auch eine Apple Watch bekommen würden, sagte Cook überrascht, dass er es sich überlegen würde, es sei ein guter Punkt.

“you’ve given me something to think about, I agree with your point, I think it’s great, and I think everyone should use our products.”

Auch über Apple Pay hatte Cook etwas zu sagen. So sei es Apple’s Ziel, den Dienst so schnell wie möglich international zu machen. Nach Deutschland und generell nach Europa möchte man ihn noch dieses Jahr bringen. Man sei zuversichtlich, dass dies auch klappt.

via, Bild via

The post Tim Cook: Apple Watch kommt im April nach Deutschland appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes Update für “Alto’s Adventure” behebt ein paar Fehler

Erstes Update für “Alto’s Adventure” behebt ein paar Fehler

Alto’s Adventure (AppStore) von Snowman ist zweifelsohne eines der besten iOS-Spiele des bisherigen Jahres und hat vollkommen verdient einen Platz unter den besten Neuerscheinungen des Februars erhalten.
Alto
Aber auch, wenn die 1,99€ Universal-App weltweit die AppStore-Charts gestürmt, zahllose positive Reviews erhalten hat und viel Zeit und Mühe in die Entwicklung gesteckt wurde, schleichen sich bei einem Spiel meist auch ein paar kleine Fehler ein. Eine Reihe dieser Bugs wurden nun mit einem vor wenigen Stunden freigegebenen Update behoben. Die Liste der Bugfixes ist land, gravierende Probleme sind aber nicht dabei.
Alto
Wer bisher Alto’s Adventure (AppStore) noch nicht geladen bzw. noch nicht einmal etwas vom Spiel gehört hat, der sollte dringend einen Blick auf das Spielwerfen. Darin gilt es mit einem kleinen Jungen auf einem Snowboard einen verschneiten Berg hinabzurasen und entlaufene Lamas wieder einzusammeln. Das Gameplay ist nicht wirklich neu, aber toll umgesetzt und absolut spaßig. Besonders hervor sticht aber die grandiose Optik von Alto’s Adventure (AppStore).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Bundle mit acht Apps: Screenflow, Things, Snapselect & mehr

Der euch bestens bekannte US-Webshop StackSocial bietet aktuell acht Mac-Apps zum kleinen Preis an.

Mac Bundle StackSocial

Update am 3. März: Das Angebot gilt nur noch 48 Stunden. Wer noch nicht zugeschlagen haben, sollte schnell einen Blick auf das sehr gute Bundle werfen.

Der Name Ultra-Premium Mac-Bundle verspricht dieses Mal wohl nicht zu viel. Auf Stacksocial bekommt ihr derzeit ein Software-Paket mit acht tollen Apps für umgerechnet nur rund 35 Euro. Der Gesamtpreis der enthaltenen Software beträgt über 400 Euro, die Ersparnis ist also enorm. Falls ihr euch für mindestens zwei Apps aus dem Paket interessiert, macht ihr bereits einen richtig guten Deal. Und wer weiß, vielleicht findet ihr ja sogar noch einen neuen Liebling?

  • Ultra-Premium Mac-Bundle bei StackSocial (zum Shop)
  • Gutscheincode ULTRAMAC5 für 5 US-Dollar Rabatt
  • rund 35 Euro, bezahlen per Kreditkarte oder PayPal

Diese acht Apps sind im Mac-Bundle enthalten

ScreenFlow 5: Zum ersten Mal ist die im Oktober veröffentlichte Version des Aufnahme-Tools in einem Bundle enthalten. Mit ScreenFlow kann man den kompletten Bildschirm oder bestimmte Bereiche des Mac-Displays aufnehmen und als Video exportieren.

Things 2: Die Todo-App war vor einiger Zeit für iPhone und iPad kostenlos erhältlich. Wer Gefallen an der praktischen Aufgaben-Liste mit Widget gefunden hat, kann sie dank des Bundles nun auch auf dem Mac nutzen.

Sid Meier’s Civilization Beyond Earth: Die legendäre Spiele-Serie hat längst auch den Sprung auf den Mac geschafft. Eine umfangreiche Mischung aus Strategie und Action.

Data Rescue 4: Zur Datensicherung ist Apples Time Machine unsere erste Wahl. Wenn aber nichts mehr hilft, kann dieses kleine Tool die Rettung sein. Es liest sogar Dateien von Festplatten aus, die nicht mehr richtig von Mac OS X erkannt werden.

ExpanDrive 4: Leider bietet nicht jeder Cloud-Anbieter eine so gute Desktop-Integration wie Dropbox. Wer OneDrive, S3, WebDav oder einfach nur einen FTP-Server für seine Cloud-Daten nutzt, bekommt mit dieser App deutlich mehr Komfort.

AfterShot Pro 2: Foto-Freunde aufgepasst. Diese App bietet zahlreiche Werkzeuge zur Verbesserung und Bearbeitung eurer Fotos. Fertige Projekte können direkt als Web-Galerie exportiert und mit Freunden geteilt werden.

Typed: Eine App für Schreiberlinge. Der Markdown-Editor kommt ohne große Menüs aus, man kann sich daher komplett auf das Textfenster konzentrieren. Im Zen-Mode wird man während der Arbeit sogar von entspannender Musik berieselt.

Snapselect: Mit dieser App räumt ihr eure Bilder-Ordner auf dem Mac auf. Snapselect findet ähnliche Fotos und Duplikate im Handumdrehen. Funktioniert perfekt mit iPhoto zusammen, um etwas Speicherplatz freizuräumen.

Der Artikel Mac-Bundle mit acht Apps: Screenflow, Things, Snapselect & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Orby kostenlos: Konfigurierbare Widgets für den Heute-Bildschirm

widgetDie iOS-Applikation Orby richtet sich an Nutzer, die in ihrem Heute-Bildschirm auch die Speicherkapazität ihres iPhones prüfen wollen, einen genaueren Blick auf den Akku-Verbrauch werfen oder einfach nur schnell auf ihre Netzwerk-Adresse zugreifen wollen. Orby, aktuell im Gratis-Angebot, bietet eine Auswahl unterschiedlicher Info-Widgets für euer Gerät ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue Phoenix: Neue Weißlichtleuchten mit App-Steuerung angekündigt

philips-phoenix-500Mit Phoenix steht die nächste Hardware-Erweiterung für das Beleuchtungssystem Philips Hue ins Haus. Die steuerbaren Weißlichtleuchten sollen am 15. April in den Handel kommen. Die Phoenix-Serie erinnert uns an die bereits verfügbare Lampen-Kollektion Beyond. Auch hier werden durch die Kombination von zwei Leuchten in ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Becoming Steve Jobs: Neues Jobs-Buch erscheint in Kürze

Die offizielle Jobs-Biografie kam vor etwas mehr als drei Jahren auf den Markt und war ein riesiger Erfolg ( ). Noch in diesem Monat (genauer gesagt am 24. März) erscheint ein weiteres Werk über den legendären Apple-Mitgründer . Verfasst ist das 460-seitige Buch von Brent Schlender, der über viele Jahre hinweg immer wieder Gespräche mit Steve Jobs führen konnte. Als zweiter Autor tritt Rick Tet...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Kunden können In-Ear-Kopfhörer vor dem Kauf testen

Bei verschiedenen hochpreisigen Kopfhörer-Herstellern ist es möglich, dass Kunden vor dem Kauf eines In-Ear-Kopfhörers diesen zunächst vor Ort im Ladengeschäft testen, um sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen. Diese Möglichkeit wird Apple seinen Kunden zukünftig ebenso geben.

150128_INV_AppleLifestyle

In-Ear-Kopfhörer vor dem Kauf testen

Apple wird in Kürze damit starten, potentiellen In-Ear-Kopfhörer Käufern die Möglichkeit zu geben, diese im Vorfeld auszuprobieren. Diese Information konnten die Kollegen von 9to5Mac von verschiedenen Apple Store Mitarbeitern in Erfahrung bringen. Aus hygienischen Gründen bot Apple diese Möglichkeit bisher nicht an. Allerdings setzt der iPhone-Hersteller zukünftig auf sogenannte Demo-Kits, die dieses Problem beheben.

Noch in dieser Woche geht es los. Interessiert sich ein Kunden für In-Ear-Kopfhörer, so kann der Apple Store Mitarbeiter dem potentiellen Kunden ein Demo-Kit anbieten, welches bis zu sechs verschiedene In-Ear-Kopfhörer bereit hält. Diese Kits enthalten frische Ohreinsätze, so dass keine hygienischen Probleme gibt.

Anschließend hat der Kunde die Möglichkeit, den Kopfhörer mit dem eigenen iPhone oder iPad zu verbinden, um sich vor dem Kauf von der Qualität zu überzeugen. Eine Umfrage hatte ergeben, dass 51 Prozent der Befragten angaben, im Vorfeld eines In-Ear-Kopfhörer-Kaufs das Produkt testen zu wollen.

In unseren Augen ein kleiner aber feiner Schritt in die richtige Richtung. So haben potentielle Käufer die Möglichkeit, bis zu sechs unterschiedliche In-Ear-Kopfhörer zu testen und sich dann zum Kauf zu entscheiden. Over-Ear-Kopfhörer können Kunden im Apple Store übrigens schon seit längerem vor dem Kauf testen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Die besten Deals am Dienstag

Auch am heutigen Dienstag, 3. März, werfen wir wieder einen Blick auf die besten Deals in den Amazon Blitzangeboten.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

AmazonBasics Lightning-USB Kabel (hier)
HP LaserJet Pro Multifunktionsdrucker (hier)
AmazonBasics Akku 2000 mAh (hier)
Jabra Solemate Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 10 Uhr

Netgear 5-Port Ethernet Switch (hier)
TP-Link WLAN Netzwerkadapter (hier)
Netgear WiFi Range Extender (hier)

Netgear WiFi Range Extender

ab 12 Uhr

Bose Companion Speaker System (hier)

ab 14 Uhr

Logitech K400 Tireless Tastatur (hier)
uTection iPar Air Ledertasche (hier)

ab 15 Uhr

EasyAcc USB 3.0 Hub (hier)
McGrey 10000 mAh Akku mit LCD Display (hier)

ab 18 Uhr

Anker 5-Port USB Ladegerät (hier)
TaoTronics Bluetooth Lautsprecher (hier)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stau Mobil 3.0: Neues Design & iPhone 6-Anpassung

Ihr steckt schon wieder im Stau? Die neu aufgelegte Applikation Stau Mobil informiert über die Länge und den Grund.

Stau Mobil 3.0

Wer sich vor Fahrtantritt über die aktuelle Verkehrslage auf den Autobahnen erkundigen möchte, kann entweder das Radio anschalten oder die App Stau Mobil (App Store-Link) starten. Mit dem aktuellen Update auf Version 3.0 gibt es ein komplettes Redesign, sowie die Möglichkeit Staus selbst zu melden.

Die alte Version von Stau Mobil war wirklich sehr angestaubt. Auch wenn die Inhalte stimmten, war das Layout sehr altbacken, die Navigation meist sehr umständlich, da nur eine Web-Ansicht geladen wurde. Mit neuen Entwicklern hat man nun einen Neustart versucht. Das weiß-rote-Layout hat ausgedient, jetzt gibt es blau-grüne Töne.

In der Übersicht könnt ihr euch weiterhin alle Staus sortiert nach Autobahnen anzeigen, wer möchte kann auch die Filter-Funktion verwenden, um beispielsweise nur Autobahnen in der Nähe anzeigen zu lassen. Jeder Stau lässt sich auf der Karte ansehen, Informationen zur Ursache und Länge sind ebenfalls verfügbar.

Stau Mobil 3.0 ist etwas unleserlich

Abgesehen von den Inhalten gibt es bei Stau Mobil allerdings ein Problem: Die Schriftgröße ist viel zu klein. In den Details wird die Schrift bei einem langen Text dermaßen verkleinert, dass man wirklich fast eine Lupe benötigt. Hier sollten die Entwickler noch einmal Hand anlegen und die Schrift etwas benutzerfreundlicher gestalten, damit ein Blick zur Übersicht genügt.

Ansonsten solltet ihr wissen, dass sich Stau Mobil über Werbebanner finanziert, eine Option zur Deaktivierung gibt es nicht. In Planung sind zudem Benachrichtigungen für Favoriten, ob die iPad-Version ebenfalls einer Runderneuerung unterzogen wird, wissen wir leider nicht. Auch wenn das neue Update ein paar Startschwierigkeiten mit sich bringt, wird die App auf meinem iPhone verbleiben. Ich nutze Stau Mobil immer dann, wenn ich vor einer Fahrt wissen möchte, ob ich eine alternative Routen wählen sollte, bevor ich ins Auto einsteige und das Navi starte – das mir dann hoffentlich auch den besten Weg sagt.

Der Artikel Stau Mobil 3.0: Neues Design & iPhone 6-Anpassung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ohrhörertests in den Apple Stores

Apple verkauft in den Apple Store zwar Kopfhörer, diese lassen sich aber nur eingeschränkt vor dem Kauf ausprobieren . Aus hygienischen Gründen war es beispielsweise nicht möglich, InEar-Kopfhörer im Store zu testen. Apple hat allerdings eine Lösung gefunden, um dieses Problem zu lösen. Einem Bericht zufolge erhalten die Stores so genannte "Demo-Kits" für Kunden. Mitarbeiter können individuell ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Geschossen mit dem iPhone 6″: Apple startet Printkampagne

Erst gestern haben wir über Apples neue Werbekampagne “Geschossen mit dem iPhone 6” als Antwort auf Samsungs Kamera-Vergleich, während der Vorstellung des Galaxy S6 und S 6 Edge, berichtet. Wie das TIME-Magazin jedoch schon bemerkte, sollte es nicht bei der Website mit dem hochauflösenden Bildmaterial bleiben. Apple weitete die Kampagne schließlich auf Zeitschriften und Poster aus.

iPhone 6 werbung 564x752 Geschossen mit dem iPhone 6: Apple startet Printkampagne

Mit der neu gestarteten Kampagne, möchte Apple das iPhone 6 als Digitalkamera bewerben. Hierfür setzt der iPhone Hersteller nicht nur auf die am Wochenende eingerichtete Website, sondern auch auf Werbeanzeigen in Magazinen, sowie Poster als auch riesige Plakate an Hochhäusern, wie jüngst die Aufnahme von 9to5Mac zeigt. Die Website hat nun Bilder zusammengestellt, die eine Sammlung der unterschiedlichen Werbeformate aus Dubai, Tokio, Kuala Lumpur und Los Angeles zeigen. Auf der Rückseite des Printmagazins “The New Yorker” ist ebenfalls ein Foto von einem iPhone 6 abgebildet. Die Fotos tragen den dezenten Schriftzug “Shot on iPhone 6″.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Programm der Woche

LogEngine Image

Diese Woche: Snowflake

Es gibt sie noch, diese komischen Menschen, die nicht nur im Auto Radio hören. Und damit meine ich dann nicht unbedingt Antenne Bayer. Und für die gibt es jetzt endlich wider ein gescheites Programm, um dies auch bei der Arbeit zu tun …

Snowflake Webseite

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TWIST3D: Match-3-Puzzle als dreidimensionaler Würfel

Mit TWIST3D (AppStore) von Chroma Studios kommen wir zu einer weiteren Neuerscheinung des vergangenen Spiele-Donnerstags. Die Universal-App ist ein dreidimensionales Match-3-Puzzle und kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Mittig auf dem Bildschirm seht ihr einen Würfel mit einer Kantenlänge von drei Feldern und bestehend aus mehreren Farben. Per Taps könnt ihr nun einzelne Reihen von drei gleichen Flächen entfernen, um Punkte aufs Konto zu bekommen.
TWIST3D iPhone iPadTWIST3D iOS
Durch Drehen des Würfels (per simpler Wischer) und immer wieder neu hinzukommende Würfelbauteile gibt es immer wieder neue Kombinationen zu entdecken. Ihr solltet aber schnell sein, denn jede Runde dauert nur einige Sekunden. Boni könnt ihr aber einsammeln, wenn ihr die ebenfalls eingeblendeten Edelsteine durch farbig passende Kombinationen darunter auflöst.

Neben dem klassischen Modus gibt es auch noch einen Tournament-Modus, in dem ihr euch mit anderen Spielern messen könnt. Wirklich begeistern konnte uns TWIST3D (AppStore) am Ende aber nicht…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Riesige Werbebanner: Apple erweitert “Fotografiert mit dem iPhone 6″-Kampagne

500Gestern ist bei Apple die neue iPhone-Werbekampagne „Fotografiert mit dem iPhone 6“ angelaufen. Ergänzend zu der ursprünglich veröffentlichten Online-Fotogalerie wirbt das Unternehmen nun auch in Zeitungsanzeigen und auf übergroßen Plakatwänden mit den rund um die Welt aufgenommenen Fotos. Eine Twitter-Suche zu diesem Thema liefert bereits ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einen virtuellen Host in XAMPP (OS X) anlegen

Kurz und knapp – hier findest Du eine sehr gute Anleitung, wie man für XAMPP einen virtuellen Host auf OS X anlegt. Da der Artikel auf englisch ist, hier eine kurze Zusammenfassung. Denkt aber daran, dass die Arbeit für den Artikel nicht von mir stammt – sondern von Jonathan Nicol und seinem Blogeintrag aus dem Jahr 2012 (http://jonathannicol.com)

Tipp 1:

Wenn Du nicht als Admin arbeitest, was Du auch nicht solltest, wechsele erst ins Admin Konto

Tipp 2:

Bei der Auswahl des lokalen Host-Namen bitte darauf achten, dass Du keinen Namen wählst, der mit einer echten Web Adresse verwechselt werden könnte, denn Du wirst die hosts Datei Deines Rechners ändern und die überschreibst das DNS lookup – also vielleicht nicht apple.com anlegen ;)

Virtuelle Hosts erlauben

In der Datei /Applications/XAMPP/xamppfiles/etc/httpd.conf musst Du virtuelle Hosts erlauben. Dazu entfernst Du die Raute (#) vor der folgenden Zeile:

# Virtual hosts
Include /Applications/XAMPP/etc/extra/httpd-vhosts.conf

 Den virtuellen Host anlegen

In der Datei /Applications/XAMPP/xamppfiles/etc/extra/httpd-vhosts.conf fügst Du nun zwei Einträge ein. Der erste Eintrag ist dafür, dass der bekannte “localhost” nicht vergessen geht

# localhost
<VirtualHost *:80>
 ServerName localhost
 DocumentRoot "/Applications/XAMPP/xamppfiles/htdocs"
 <Directory "/Applications/XAMPP/xamppfiles/htdocs">
 Options Indexes FollowSymLinks Includes execCGI
 AllowOverride All
 Require all granted
 </Directory>
</VirtualHost>

 Der zweite Eintrag ist dann für Deinen virtuellen Host

# My custom host
<VirtualHost *:80>
 ServerName mysite.local
 DocumentRoot "/Users/yourusername/path/to/your/site"
 <Directory "/Users/yourusername/path/to/your/site">
 Options Indexes FollowSymLinks Includes ExecCGI
 AllowOverride All
 Require all granted
 </Directory>
 ErrorLog "logs/mysite.local-error_log"
</VirtualHost> 

Die Hosts Datei auf OS X bearbeiten

Im Terminal musst Du jetzt die Hosts Datei von OS X bearbeiten

sudo nano /etc/hosts

Nutze die Pfeiltasten auf Deiner Tastatur um ans Ende der Datei zu gelangen und dort fügst Du dein eigenes Mapping hinzu

# XAMPP VirtualHost mappings
127.0.0.1 mysite.local

 Zum speichern wählst Du zu erst ⌃+o (ctrl+o) und dann ⌃+x (ctrol+x)

Dem 403 Fehler aus dem Weg gehen

Apache läuft als “nobody” und somit wirst Du aller Wahrscheinlichkeit nach einen 403 Fehler bekommen, sofern Du Apache neu gestartet hast und auf mysite.local navigierst. Um dem Problem aus dem Weg zu gehen, machst Du folgendes

In der Datei /Applications/XAMPP/xamppfiles/etc/httpd.conf suchst Du nach folgenden Zeilen

# User/Group: The name (or #number) of the user/group to run httpd as.
# It is usually good practice to create a dedicated user and group for
# running httpd, as with most system services.
#
User daemon
Group daemon

 Dort änderst Du User in Deinen Nutzernamen ab, also z.B.

User yourusername

Apache neu starten

Und natürlich nicht vergessen, Apache neu zu starten!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kollidierer- Photo Editor Profi Effects

Kollidierer- Photo Editor Profi Effects ist die ideale Foto-Bearbeitungs-App zum speziell anfertigen Ihrer Fotos. Trotz unseres schlichten Designs bekommen Sie ein leistungsfähiges und verfeinertes Interface, das in Ihnen in Sekunden die Optik gibt, die Sie verlangen.

26 Lichtlecks
Der Kollidierer bietet Ihnen eine Reichweite an echten und natürlichen Lichtlecks, die alle von professionellen Fotografen ausgewählt wurden.

14 Filter
Sie können sich in einer Vielfalt an wunderschönen Filtern verlieren, die Ihre Fotos elegant und exklusiv aussehen lassen. Neue Filter sind auf dem Weg!

7 Einstellbare Effekte
Der Kollidierer gibt Ihnen volle Kontrolle über die Bearbeitung Ihrer Fotos. Passen Sie die Intensität jedes Effekts für einen persönlicheren Zugang zu jedem Ihrer Fotos an.

20 Rahmen
Benutzen Sie einen unserer coolen Rahmen, damit Ihre Fotos auf Instagram und Facebook auffallen.

42 Aufkleber
Amüsieren Sie sich mit unserer Sammlung an Aufklebern. Machen Sie herrliche Kompositionen und zeigen Sie sie Ihren Freunden. Perfekt für Feiertage und Grußkarten.

Zusätzliche Funktionen:
- Einstellen von Helligkeit, Kontrast und Sättigung der Farben
- Kupier-, Umwandlungs- und Größenveränderungs-Hilfsmittel; 19 verschiedene Voreinstellungen
- 3 Arten an verschiedenen einstellbaren Unschärfe-Effekten
- Kurvenpunkte einstellen – ermöglicht Ihnen, Ihre eigenen tollen Effekte von Hand selbst kunstvoll anzufertigen
- Mehrere Mitteilungsmöglichkeiten: Facebook, Instagram, Twitter und E-Mail

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lobeshymnen auf neues Buch "Becoming Steve Jobs"

Derzeit sorgt ein neues Buch über den legendären Apple-Gründer und langjährigen CEO Steve Jobs für Aufsehen. Und nach Meinung vieler Beobachter ist "Becoming Steve Jobs" sogar das bislang beste Buch über eine der einflussreichsten Personen der letzten Jahre. Geschrieben von Brent Schlender und Rick Tetzeli, profitiert das Werk vor allem von Schlenders gutem Kontakt zu Familie Jobs, der unter anderem aus Interviews für das Wall Street Journal und für Fortune herrührte. Unter anderem durfte der Apple-Insider John Gruber einen Vorabblick in das Buch werfen und zeigt sich begeistert. Vor allem auch die persönlichen Einblicke von Jobs Wegbegleitern im privaten Leben, wie auch bei Apple und Pixar wie seiner Frau Laurene Powell, seinem Nachfolger Tim Cook, Eddy Cue oder auch Jony Ive. Gruber verspricht diverse "sensationelle neue Erkenntnisse" aus dem Buch, behält sie bis zur Veröffentlichung aber für sich. A propos Veröffentlichung. Erscheinen wird "Becoming Steve Jobs" in englischer Sprache am 24. März und es kann bereits jetzt zum Preis von € 17,90 als Hardcover bei Amazon und als digitale Version zum Preis von € 16,99 im iBooks Store bzw. im Kindle-Store vorbestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Preise der Apple Watch bekannt?

Apple-Watch

Es wird weiterhin spekuliert, was die Preise der Apple Watch angeht und man kommt hier selten auf einen grünen Zweig. Nun haben sich wirklich erfahrene Analysten dem Thema gewidmet und auch etwas in die Zulieferindustrie geblickt, um herauszufinden, wie viel die verschiedenen Modelle kosten könnten. So ist bereits bekannt, dass Apple mit einem Preis von 349 € starten wird, die nächst größere (Edelstahl) Apple Watch soll mit 499 € zu Buche schlagen und die Apple Watch in Gold soll bei 5000 € das Stück liegen.

Somit wären die Preise wirklich gut verteilt, nur finden wir die Apple Watch aus Edelstahl für 499 € wirklich nicht gerade billig und wir könnten uns vorstellen, dass Apple hier vielleicht 449 € oder sogar ein wenig darunter verlangen könnte. Wir sind schon sehr gespannt auf 9. März, da hier die Preise bekannt gegeben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alto’s Adventure: Feintuning per Update

Unser bisheriges Lieblingsspiel des Jahres hat ein erstes Update erhalten. Alto’s Adventure hat ein echtes Feintuning bekommen.

Altos Adventure 2 Altos Adventure 1 Altos Adventure 1 Altos Adventure 3

Das kennen wir aus eigener Erfahrung: Man kann eine App so viel testen wie man will, wenn man sie aber in die freie Wildbahn entlässt und die App auf mehreren tausend Geräten im Einsatz ist, tauchen immer kleinere Fehler auf. So geschehen auch bei Alto’s Adventure (App Store-Link), dass sich auch über eine Woche nach dem Start noch in den Top-10 der Download-Charts hält. Das von uns mit vollen fünf Sternen bewertete Spiel könnt ihr für 1,99 Euro auf euer iPhone oder iPad laden.

Im ersten Update hat sich das Entwicklerteam um zahlreiche Bugs und mehrere kleine Verbesserungen gekümmert. So gibt es in Alto’s Adventure ab sofort keine Probleme mehr mit dem Erkennen von Tricks und Missionen, wenn der Sound im Menü ausgeschaltet ist. Auch zahlreiche Fehler rund um den Flügelanzug, den man teilweise sogar endlos lange benutzen konnte, wurden von den Entwicklern behoben.

Gleichzeitig haben die Entwickler ein wenig an der Schwierigkeit von Alto’s Adventure geschraubt. Zwei Missionen, für die ich persönlich richtig lange gebraucht habe, sind nun deutlich einfacher. Für die Missionen “dreifache Backflips” gibt es nun vor steilen Abgründen öfters Holzrampen, damit man etwas höher springen kann. Die Mission “wecke 30 Vögel während Grinds in einem Lauf auf” wurde auf 20 Vögel reduziert.

Ihr kennt Alto’s Adventure noch nicht? In dem wunderschön gestalteten Spiel rast man mit verschiedenen Charakteren verschneite Berge hinunter und muss dabei 180 Missionen erfüllen. Diese sind abwechslungsreich und herausfordernd gestaltet, einige Tipps und Tricks dazu könnt ihr euch in unserem gut gefüllten Foren-Beitrag rund um Alto’s Adventure abholen. Eine Sache dürfen wir an dieser Stelle aber nicht vergessen zu erwähnen: Alto’s Adventure verzichtet komplett auf In-App-Käufe.

Der Artikel Alto’s Adventure: Feintuning per Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Faltbare Bluetooth-Tastatur für iPhone und iPad

Microsoft hat nach dem Universal Mobile Keyboard eine weitere Bluetooth-Tastatur vorgestellt, die sich gleichermaßen für iOS, OS X, Windows und Android eignet. Das Universal Foldable Keyboard ist aber, entsprechend seinem Namen, darüber hinaus faltbar und lässt sich für den Transport zusammenklappen . Dies erfordert allerdings Kompromisse: In der Mitte der Tastatur befindet sich dadurch ein ung...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Markenantrag – für CarPlay, nicht fürs “Auto”

Gestern worldwide-webmäßig zu lesen: Apple habe sich in der Schweiz die Markenrechte für Fahrzeuge gesichert. 

Stichwort Apple-Auto. Hysterie-Faktor? Hoch, sehr hoch. Doch nicht immer ist alles so heiß wie es scheint, wie AppleInsider herausfand:

Antrag aus 2004 wohl nur erneuert

Ganz offensichlich bezieht sich der “neue” Markenantrag auf CarPlay, aber nicht auf Fahrzeuge bzw. Autos selbst. Offenbar, so der Bericht, stamme der Antrag zu “Class 12″ sogar aus dem Jahre 2004. Apple werde ihn allem Anschein nach einfach nur erneuert haben, heißt es.

Pioneer CarPlay

“Class 12″ wurde nämlich erstmals 2003 von Apple in der Europäischen Union geschützt. Das war wiederum war nötig, weil Apple in diesem Jahr erstmals mit BMW zusammenarbeitete – um iPod-Unterstützung in BMW-Fahrzeugen zu entwickeln: Onboard-Features statt kompletter Autos. Dass Apple womöglich doch an einem Auto arbeitet, ist dennoch nicht von der Hand zu weisen – mehrere Berichte deuten zumindest darauf hin. Der “neue” Markenschutz sollte aber nicht unter dem schönen Schlagwort “Apple Auto” verortet werden.

(Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

90% off MacGourmet Deluxe

MacGourmet Deluxe is the ultimate digital cookbook. It allows users to create, edit, and scale new recipes or import recipes from their favorite websites, then share them via email, Facebook, and Twitter. Add and organize your family’s favorite dishes, or access thousands of must-try recipes from Epicurious, Allrecipes, Bon Appetit, and other inspiring culinary resources.” Get it for $5 (normally $49.99) at BundleHunt *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES March 9th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite 10.10.3 als öffentliche Beta mit Fotos-App verfügbar

Ab sofort können interessierte Beta-Tester die Vorabversion von 10.10.3 installieren.

Fotos App

Apple hat in der Nacht eine Vorabversion von OS X Yosemite 10.10.3 an alle öffentliche Beta-Tester verteilt, die sich zuvor für das OS X Beta-Programm registriert hatten. Der Download integriert zudem die neue Fotos-App, die ihr euch definitiv genauer ansehen solltet. Mit ihr werden eure Fotos spielend einfach über die iCloud synchronisiert und stehen inklusive aller Änderungen und Alben auf sämtlichen Geräten zur Verfügung.

Wenn ihr in den Genuss kommen und die Beta testen dürft, sollte dieses im Mac App Store zum Download bereitstehen. Neben vielen Verbesserungen und Optimierungen steht natürlich die Fotos-App im Vordergrund. Diese soll offiziell im “Frühjahr 2015″ eingeführt werden, die Freigabe wird mit hoher Wahrscheinlichkeit mit OS X Yosemite 10.10.3 erfolgen.

Ebenfalls neu in 10.10.3 sind erweiterte Emoji-Symbole, neue Flaggen sowie Icons für die Apple Watch. Wer jetzt Interesse an einem ersten Test hat, kann sich weiterhin beim öffentlichen Beta-Programm registrieren.

Wie die Fotos-App auf dem Mac funktioniert, könnt ihr im folgenden Video (YouTube-Link) sehen.

Der Artikel OS X Yosemite 10.10.3 als öffentliche Beta mit Fotos-App verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mögliches “iCar”: Autobauer weiter ohne Sorge

Im Rahmen des MWC 2015 in Barcelona lässt Nissan-Chef Carlos Ghosn verlauten, dass ein eventueller Markteintritt von Apple mit offenen Armen begrüßt würde. Wenn sich hinter dem Projekt "Titan" tatsächlich ein elektrisches Auto entpuppen sollte, so wäre das für den Markt erfrischend. Die Gerüchte sind also eine gute Nachricht für den Chef des Autobauers. Auch Volkswagen heißt ein "iCar" recht herzlich willkommen, wie Business Insider auf Twitter verkündet. Dabei würde die Entwicklung eines solchen Modells noch mutmaßlich 5 Jahre dauern.

1425333994 Mögliches iCar: Autobauer weiter ohne Sorge

Auf der parallelen Veranstaltung, der Genfer Autoshow, tat Daimler-Vorsitz Dieter Zetsche bereits letzte Woche seine Meinung zu den Spekulationen kund. Ihn lassen sie völlig kalt:

Wir haben lange Erfahrung im Automobilbau, wir haben das Auto erfunden. Und Erfahrung ist in einem so komplexen Geschäft wie dem Automobilbau mit entscheidend. Wenn wir morgen ankündigten, dass Daimler künftig Smartphones baut, würde das Apple nicht beunruhigen oder aus der Bahn werfen. Und das gilt auch für uns.

Damit hat er auf jeden Fall nicht Unrecht. Dabei muss aber berücksichtigt werden, dass Apple über das nötige Kapital verfügt, sich die Expertise einzukaufen. Vor allem der Service steht beim Verkauf von Autos an höchster Stelle – und dafür verfügt Apple noch nicht über die nötige Infrastruktur. Es kann also dauern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

67% off cf/x collagePRO

cf/x collagePRO takes all the useful tools and lightning fast auto-layout of cf/x collage and adds even more features and stylistic options. Add an unlimited number of pictured to your collages and use the all new in-app photo editing tool and see the changes to your collage in real time.” Purchase for $9.99 (normally $30) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES March 11th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off Periscope Pro

Periscope Pro instantly turns your Mac into an all-in-one surveillance system. It will start recording the instant it senses motion and automatically upload the videos for you to view remotely. Monitor your home, the office, or even your baby’s room for a fraction of the cost with Periscope Pro.” Purchase for $9.99 (normally $20) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES March 5th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MobileFirst: Apple und IBM mit weiteren Business-Apps

Im Juli letzten Jahres gingen Apple und IBM eine weltweite Partnerschaft ein. Die Kooperation beinhaltet unter anderem das Entwickeln von Apps für die Geschäftswelt. Ende letzten Jahres erschienen die ersten MobileFirst-Apps und nun legen beide Unternehmen nach.

Apple und IBM kündigen neue MobileFirst Apps an

Per Pressemitteilung meldet sich IBM aus Barcelona zu Wort, um über die Erweiterung des IBM MobileFirst for Portfolios zu sprechen. Die neuen Lösungen richten sich in erster Linie an den Banken- und Finanzsektor, Fluglinien und Einzelhändler. Die neuen iOS-Lösungen sind ab sofort einsatzklar. Unternehmen können damit beginnen, die Lösungen auf das eigene Unternehmen zurecht zu schneiden.

Die neuen MobileFirst for iOS Lösungen beinhalten

passenger_care

Passenger Care: Fluglinien können damit ihre Fluggäste in vielen Bereichen unterstützen und z.B. den Check-In schneller gestalten.

Dynamic Buy: Einzelhändler haben in der Vergangenheit oftmals auf ihren Instinkt gehört. Die neue IBM Lösung bietet unter anderem Real-Time Analysen zum Kaufverhalten, Empfehlungen, und Verkaufswerte zu einzelnen Produkten.

advisor_aleters

Advisor Alerts richtet sich an Banken und Finanzdienstleister. Oftmals werden hunderte Kunden von einem Berater betreut, so dass dieser nicht ausreichend Zeit besitzten, sich um die Bedürfnisse einzelner Kunden zu kümmern. Advisor Alerts unterstützt den Berater im Umgang mit seinen Kunden. Analysen und vieles mehr stehen bereit.

Erst kürzlich gab Apple CEO Tim Cook bekannt, dass im Q1/2015 zwölf neue MobileForst Apps eingeführt werden. Insgesamt sollen 100 100 branchenspezifischen Unternehmenslösungen inklusive nativer Apps bereit gestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet neue Foto-Werbekampagne "Shot on iPhone 6"

Think different reloaded? Das war die erste Frage, die mir durch den Kopf ging, als ich Apples neue Werbekampagne sah. Am vergangenen Sonntag, den 01. März begann man mit der neuen Kampagne namens "Shot on iPhone 6" (oder auf deutsch "Fotografiert mit dem iPhone 6") auf der eigenen Webseite. Dabei stellte man eine "World Gallery" online, die beeindruckende Fotos aus aller Welt zeigt, die mit dem iPhone 6 geschossen wurden. Inzwischen wird die Kampagnenoch deutlich weiter getrieben, was mich eben zu dem Vergleich mit der legendären "Think different."-Kampagne brachte. In verschiedenen Ländern und Städten der Welt tauchen inzwischen riesige Werbeplakate mit Motiven aus der World Gallery auf, unter anderem in den USA, Kanada, Großbritannien, Malaysia und Thailand. Und auch das rückwärtige Cover des Magazins The New Yorker ziert inzwischen ein solches Bild. Es darf wohl davon ausgegangen werden, dass die Sichtungen auch in den kommenden Tagen und Wochen weiter steigen werden. Ich persönlich finde die neue Kampagne ohne irgendwelche Abbildungen von Produkten sehr gelungen! (via MacRumors)

(Banner in Bangsar, Malaysia; via Twitter)

(Back-Cover von The New Yorker, via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Mortal Kombat X: Mobile” prügelt sich ab April durch den AppStore

Warner Bros. Interactive Entertainment und NeatherRealm Studios haben verkündet, dass der neuste Ableger der beliebten Prügelspiel-Reihe “Mortal Kombat”, der bereits für Konsolen angekündigt wurde, auch für Mobile herauskommen wird. Mortal Kombat X: Mobile soll im April diesen Jahres im AppStore und für Android erscheinen.

Das Mobile Game wird in F2P-Spiel im Stile des ebenfalls von NeatherRealm Studios entwickelten Injustice: Gods Among Us (AppStore), also eine Mischung aus Card-Battler und Prügelspiel. Einen Vorgeschmack auf Mortal Kombat X: Mobile liefert schon einmal der dieser Trailer, mehr Infos folgen sicherlich in Kürze…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Data Usage Widget – Echtzeit-Verkehr in der Notification Center

Monitore Mobil (3G/EDGE/GPRS) und WiFi-Echtzeit-Verkehrs Widget kommt! Es kann in “Heute” der Notification Center platziert werden.

In der Notification Center, So einfach von Ihrem Gerät Schauen Sie sich in Echtzeit auf / ab / Gesamtdaten .

Set Datenquote und Abrechnungszeitinformationen und lassen Datennutzung Sorge um dafür, dass Sie nicht für Überschüsse wieder zu entrichten.

Widget auch Speicher / CPU / Disk tatsächliche Nutzung zu überwachen. Es hat die Umstellung auf ein oder aus.

Kein Betrieb im Hintergrund, kein GPS, kein Gebrauch Netz, keine Werbung!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Get DreamShot For Free!

DreamShot rids your desktop of screenshot clutter, and best of all, requires next to no effort. Choose your preferred keyboard shortcut to quickly take a screenshot, and then seamlessly send it to any app, service, or destination on your Mac from a list that will auto-populate right in front of your eyes.” Get it for Free (normally $7) right here at Mac App Deals Exclusives. OFFER EXPIRES May 16th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Ab April angeblich auch ausserhalb der USA erhältlich

Ab April soll die Apple Watch auch ausserhalb der USA erhältlich sein, wie Tim Cook bestätigt haben soll. Unklar ist, ob die Apple Watch zuvor für mehrere Wochen exklusiv in den USA verfügbar sein wird oder ob der Verkaufsstart in mehreren Ländern zeitgleich stattfinden wird.
Wie bei anderen Apple-Produkten auch müssen sich die Schweizer Konsumenten wohl wiederum gedulden, bis Sie im Inland eine Apple Watch erwerben können.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

80% off 1stFlip Flipbook Creator

1stFlip Flipbook Creator allows you to convert PDFs into interactive pieces of content for your website. Create stunning flipbooks for online advertising or marketing catalogs, brochures, magazines, and more. With pre-designed templates and scenes, it only takes one click to create a real book experience on HTML, in a .zip file, or on an app. View Flipbooks on computers or mobile devices, and publish and share any flipping book with the included instant web uploading service.” Purchase for $19 (normally $99) right here at Mac App Deals Exclusives. OFFER EXPIRES August 12th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15% Rabatt auf iTunes Geschenkkarten.

iTunes Geschenkkarte CHF 100

Es gibt, einmal mehr, eine Aktion auf iTunes Geschenkkarten. Aktuell mal wieder in physischer Form. Alle Karten von 30 bis 200 Franken bekommt man 15% günstiger. Jedoch, pro Kunde bekommt man nur eine Karte zu dem günstigen Preis.

Die Aktion ist bis zum 14. März 2015 gültig, bzw. solange der Vorrat reicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab sofort vorbestellbar: Neues Buch über Steve Jobs

“Becoming Steve Jobs” soll das bisher beste Buch über Steve Jobs sein. Ab sofort ist es für 17,90 Euro als Hardcover vorbestellbar.

Am 24. März kommt das Werk von Brent Schlender und Rick Tetzeli in den Handel. Vor allem Schlender verfügte über exzellente Kontakte zu Steve Jobs. Er interviewte ihn unter anderem fürs Wall Street Journal und das Wirtschaftsmagazin Fortune.

Becoming Steve Jobs

Viele prominente Wegbegleiter ließen sich für “Becoming Steve Jobs” interviewen – darunter Tim Cook, Eddy Cue und Jony Ive. Auch Steve Jobs’ Witwe Laurene Powell Jobs sprach mit den Autoren. US-Starblogger John Gruber konnte schon vorab einen Blick in das Buch werfen: Er verspricht “das beste Buch über Jobs für die nächsten Jahrzehnte” mit vielen neuen Einblicken.

Hardcover-Version bei Amazon vorbestellen

eBook-Version:

Becoming Steve Jobs von Brent Schlender & Rick Tetzeli Becoming Steve Jobs von Brent Schlender & Rick Tetzeli
eBook: Biografien und Memoiren
Keine Bewertungen

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hombro

Diese Anwendung enthält interessante Informationen über die Schulter Pathologie.
Es ist für Patienten, Studierende der Medizin, Krankenpflege, Physiotherapie, sondern auch für Allgemein-und Fachärzte für Orthopädie, Rehabilitation, Rheumatologie, …, bestimmt, weil es sowohl grundlegende als auch erweiterte Informationen enthält, so
geht auch an spezialisierte Chirurgen und arthroskopische Schulter Chirurgen ..

Es ist in mehrere Abschnitte unterteilt.
PATIENTEN:
Praktische Anleitungen für die häufigsten Erkrankungen, Behandlung, Rehabilitation und Sport-Protokolle, mit illustrativen Zeichnungen und Erläuterungen zu deren Umsetzung zu erleichtern.

ÄRZTE:
-Anatomie (Muskeln, Bänder, arthroskopische Anatomie, …)
-Verletzungen (Frakturen, subakromialen Impingement, Rotatorenmanschettenruptur, Instabilität, SLAP, …, mit bestimmten Abschnitten des Behandlungs-und OP-Technik)
-Exploration (spezielle Manöver für jede Pathologie, die mit erklärenden Abbildungen)
-Tests (wichtigsten diagnostischen bildgebenden Verfahren und einen Anzeigeabschnitt MRI mit verschiedenen Projektionen der Namen von Strukturen)
-Behandlungen (Formelsammlung von Medikamenten, Injektionen und die Beschreibung mit Bildern, …)
-Postoperative (nach Art der Verfahren)
-Rehabilitation (Protokolle mit Abbildungen)
-Fragebögen oder Scores (Constant, Rowe, UCLA, Quick Dash, … mit Bestimmung für die Anwendung der Ergebnisse zu berechnen)
-Links zu Web-Seiten arthroskopischen
-Notes (ein Abschnitt für Notizen, die chronologisch klassifiziert sind)

Getestet auf der neuesten Generation iPad Retina Display (iPad 3), weiß-Zeichnungen und Bilder nicht an Qualität verlieren, so dass iPad-Benutzer können auch die Software herunterzuladen.

Der Zweck der Anwendung ist, die Patienten über die Schulter Probleme zu erziehen und als Referenz für Gesundheitsberufe mit einem Tool, das die wichtigsten Schulter Pathologie, sowohl grundlegende als auch erweiterte umfasst dienen.

Download @
App Store
Entwickler: ALBERTO SANCHEZ
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZeroShock iPhone 6/6 Plus Battery Case for $45

Get Rugged Protection & Massive Battery Backup w/ 4600mAh & 6100mAh Cases
Expires April 02, 2015 23:59 PST
Buy now and get 24% off




KEY FEATURES

Invest in reliability: the ZeroShock provides maximum protection for the unexpected bumps in the road, and maximum backup battery for unexpected all-day adventures. For iPhone 6:
    250% extra charge, an epic 4600mAh battery Top-quality, dual-layer protection to endure drops & shocks Belt clip holster w/ kickstand for hands-free viewing 4 LED battery-level indicator Separate power switch for the case Built-in flaps to protect all port openings
See drop-down above for iPhone 6 Plus

COMPATIBILITY

    iPhone 6

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 6.5"L × 3.0"W × 0.74"D Battery: 4600mAh
Includes:
    Charging cable ZeroShock iPhone 6 Battery Case (black)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US only Shipping lead time: 2-3 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

'Blue Pine Studio' 3D-Illusion Lighting Sculpture for $79

Mesmerizing, High-Tech Lighting in Your Choice of 3 Best-Selling Custom Designs
Expires April 02, 2015 23:59 PST
Buy now and get 33% off

KEY FEATURES

Transform your space with an ultra-modern, dazzling 3D light sculpture crafted by the genius designers at Blue Pine Studio. One part practical, one part decorative--this piece lights up a room, and takes any onlooker on a visual journey.
    Set to 16 different colors Adjust design with 4 light-changing modes Dim lights to set the mood Comes with a convenient remote control Use day after day w/ long-life LED light (over 30,000 hours)
To see the light sculpture in action, click here.

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 5.5"L x 5.5"W x 6"H Weight: 1 lb Material: acrylic, solid pine wood LED Light (30,000+ hrs)
Includes:
    1 3D-Illusion Crystal Ball Light Please see the drop-down above to see other design options (Buckeye Butterfly & Octopus)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US & Canada only Shipping lead time: 4-5 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Narrator 50% off today

Narrator

Narrator uses rich voices provided within the Mac OS X system to supply controls that allow the user to choose a voice actor-adjusting the speed and pitch of the actor's voice as well as inflection and volume-when reading the user added content. A dictionary preference allows substitution of words or phrases and to fine-tune pronunciation. In addition, the user has the ability to add more voice characters available from Cepstral, a Pittsburgh, Pennsylvania based company that provides speech technologies and who has partnered with Mariner for this product.

Bring words to life!

It's simple, really. Just paste your text into the window or import an RTF, .txt or .doc file into Narrator and your letter, story – any text – is brought to life using voice synthesis. You can choose different voices, rates, pitches, inflections and volumes for each character you assign, giving your text a wide range of expressiveness. There are also silent read-along options for stage directions or for you to read out your own parts.

Narrator Features

Narrator has its professional uses. That business letter you're ready to send to a prospective customer? Have Narrator read it out for you – you'll know right away if what you wrote is what you want to have read. That big meeting where you took a lot of notes? Assign characters to each participant and listen again so you don't miss anything.

Listening made easy

You can also export speech directly to iTunes, where you can listen to it over and over, or sync it to your iPad, iPod or iPhone. This enables you to create your own audiobooks from text — for example, take a work of classic literature from Project Gutenberg, assign characters to the story and export to iTunes. There is also an export option for AAC sound files for use with other sound playing software, for example, using as a soundtrack in iMovie or as a screencast voiceover.

A product that likes to learn

To help you improve the pronunciation of tricky words, Narrator includes Dictionary preferences. You enter a list of words to look for, and words or phrases to use instead when speaking. You can replace an acronym or symbol with a more elegant phrasing or spell words differently so they are pronounced correctly.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

cf/x collagePRO 67% off today

cf/x collagePRO

cf/x collagePRO helps you quickly create a beautiful invitation, greeting card, 'thank you' note, event collage, poster or a personal Christmas gift.

"Better", "Funner", "Beautifuler" - even though not all of these words exist, they have been used to describe collagePRO.

Successor to our top-rated hit app 'cf/x collage', this 'PRO' version adds more panache, subtracts some of the austerity - but retains all of the the lightning-fast auto-layout, ease of use and, most importantly, fun.

With its signature auto-layout feature, creating a collage requires nothing more from you than dropping any number of pictures onto the canvas. collagePRO creates a great-looking layout automatically for you. Drop some more pictures, or perhaps remove some, and see how collage modifies the layout for you - automatically, instantly.

Simple, intuitive crop and pan controls allow you zoom, pan and crop images that are in place.

Features:
  • Interactive editing of your layout.
  • As you go.
  • Works with any number of pictures.
  • Automatic layout and cropping of all pictures.
  • Zoom, pan, crop control.
  • Color themes.
  • Export to many different file formats, iPhoto, Aperture, cf/x alpha, Desktop (background image), and social web sites.
  • Save layouts as templates.
Pro Features:
  • Picture shapes.
  • Hearts, ovals, stars, ...
  • Integrated picture organizer.
  • Background control, collage placement control.
  • Improved canvas size control (including more paper formats than currently known to mankind).
  • More color themes.
  • Overlapping images.
  • Individual image size control, rotation.
  • Over 500 background textures.
  • Over 100 professionally designed layouts as starting points for your own collage.


More information

You have less than 8 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple errichtet Zusatzgebäude hinter dem Yerba Buena Center

Am 9. März wird Apple im Yerba Buena Center of the Arts eine Keynote abhalten, zu welcher der Konzern in den vergangenen Tagen eingeladen hat. Dass es um die Apple Watch gehen wird, ist klar. Was Apple sonst noch zeigen wird jedoch nicht. Hinter dem Veranstaltungsgebäude in San Francisco wird derweil ein weißes Bauwerk errichtet, das Apple wohl wieder zu...

Apple errichtet Zusatzgebäude hinter dem Yerba Buena Center
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie ihr mit dem iPad Eure Steuerklärung umsetzt

Wer sich für das iPad und seine eigenen Finanzen interessiert, hat sicherlich mal mit den Gedanken gespielt, die Steuererklärung auf dem Tablet umzusetzen. Lange Zeit gab es für die Anlage N keine passende Applikation. Das ist aber auch nicht verwunderlich, denn blickt der technikaffine Steuerberater und Mandant auf den Softwarebereich, können diese Produkte auch dort an zwei Händen abgezählt werden. Warum sollte es mit mobilen Anwendungen besser aussehen? Daher kommt nach Smartphone, Smartwatch, Smart-TV nun auch die smartsteuer 2015 – eine von der smartsteuer GmbH entwickelte iOS-App, um die Steuererklärung 2014 auf dem iPad um zusetzten. 

Money, money, money, must be funny, in a rich man’s world. Während ich diesen Textpassagen im Song von ABBA auf spotify lausche, überlege ich mir in der Tat, wie ich meine Steuererklärung schnell und bequem erledigen kann, um meine Steuerrückzahlung zu erhalten. Bisher hatte der Steuerberater bei den letzten Steuererklärungen unterstützt, aber mal ehrlich: Für die Einkommensteuererklärung zahle ich einen Faktor mit der Anzahl von 2.00/10, Ermittlung des Überschusses der Einnahmen über die Werbungskosten aus nichtselbständiger Arbeit 1.00/20, das gleiche gilt auch für den Ehepartner, Ermittlung des Überschusses der Einnahmen über die Werbungskosten aus Kapitalvermögen 1.00/20 und Ermittlung des Überschusses der Einnahmen über die Werbungskosten aus Vermietung und Verpachtung 3.00/20. Das ist doch sehr hoch. Arbeit habe ich trotzdem, denn das stundenlange Zusammensuchen aller meiner Unterlagen geht auf mein Zeitkonto. Jeder Besuch beim Steuerberater ist eigentlich ganz schön lästig. Wer will nach diesem Verrechnungsschlüssel nicht auch gleich nach einer Alternative suchen?

Startscreen der smartsteuer 2015 App

Versuch’s mal mit Gemütlichkeit und der App smartsteuer 2015   

Der Steuerberater ist sicherlich noch keine Erfindung von Gestern und er wird auch zukünftig bei den komplexen Aufgaben unterstützten. Doch gibt es genügend Standardfälle, die mit smartsteuer direkt online und überall erstellen werden können. Wer die bekannte smartsteuer Steuererklärung für Windows, Mac und Linux kennt, wird sich freuen, die App nun endlich auch fürs iPad zu bekommen. Vorab könnt ihr mal spontan per Steuerrechner ausrechnen lassen, welchen Betrag ihr Euch vom Finanzamt zurück holen könntet. Mit Eurem persönlichen Benutzerkonto verbindet ihr Eure Steuererklärung zwischen Webbrowser und Eurem iPad. Der Gedanke ist verführerisch: Bequem auf dem Sofa, im Büro oder von unterwegs – jederzeit auf Eure eigene Steuererklärung zugreifen. Und keine Sorge: Die Eingaben werden automatisch geprüft. Daher muss ich dafür kein Steuerberater sein. Ist doch gemütlich.

Arbeiten mit smartsteuer 2015

Nachdem ich einen neuen Steuerfall angelegt habe, werde ich gleich in die Lebenswelt entführt, in der ich mich für meine Lebenssituation entscheide. Mit der Auswahl kann nichts falsch gemacht werden. Ich werde in der App an die Hand genommen. Obwohl ich mich immer dagegen gesträubt habe, eine Steuererklärung mit den digitalen Medien selbst umzusetzen, gebe ich wie selbstverständlich meine persönlichen Daten, Familienstand, Religion, Behinderung, Hinterbliebenenbezüge in den Eingabemasken ein. Hätte nicht gedacht, dass bei einem solchen trockenen Thema wie der Steuererklärung ich auch noch das ein oder andere Kapitel lernen darf.

Kinder helfen beim Steuern sparen. Mit wenigen Angaben sichern Sie sich die steuerliche Unterstützung. smartsteuer prüft nach Ihren Angaben, ob Ihre Kinder berücksichtigt werden können und wie dies für Sie am günstigsten möglich ist.

Die Freibeträge bestehen aus dem “Kinderfreibetrags” und dem “Freibetrag für den Betreuungs- und Erziehungs- oder Ausbildungsbedarf”. Sie stehen den Eltern jeweils zur Hälfte zu.

Die Anwendung ermittelt automatisch für jedes einzelne Kind den für 2014 bestehenden Anspruch auf Kindergeld (monatlich für das erste und zweite Kind insgesamt je 184 €/jährlich 2.208 €, für das dritte Kind insgesamt je 190 €/jährlich 2.280 € und ab dem vierten Kind insgesamt 215 €/jährlich 2.580 €).

Wenn man jetzt die Identifikationsnummern der ganzen Kinder zur Hand hätte. Kinderfreibeträge hört sich wichtig an. Der ganze Block KINDER beispielsweise ist schon recht komplex. Aber auch die Einkommensersatzleistungen und die weiteren Vermietungseinkünfte sind komplexere Themenblöcke. Daten sollte man sich vorher zurecht legen.

Wenn ich an einem Punkt nicht weiter weiss, kann ich jederzeit die App schliessen oder zur Übersicht wechseln. Dort werden mir die bereits getätigten Zwischenschritte meines Interviews angezeigt. Sollten Daten mal nicht vollständig sein, kann der Nutzer korrigieren oder übernehmen, um fortzufahren.

Was mir persönlich bei solchen Eingaben wichtig erscheint, ist der Zwischenstand. Das wird grafisch und simpel an einem Fortschrittsbalken im oberen Bereich angezeigt. Von links erstreckt sich ein blauer Balken auf der gesamten grauen Strecke.

smartsteuer 2015 kurz zusammengefasst

  • Kurze und verständliche Hilfetexte – Auch Steuerlaien erledigen die Steuererklärung im Handumdrehen

  • Steuertipps und Plausibilitätsprüfungen – Der smartcheck zeigt Ihnen Steuersparmöglichkeiten auf und verhindert Fehleingaben.

  • Separates Interview für die Einnahmenüberschussrechnung – Umsatz- und Gewerbesteuererklärung werden für Sie automatisch erstellt.

  • Elektronischer Bescheid – smartsteuer hilft Ihnen beim „Entschlüsseln“ der Informationen und macht die Berechnungen des Finanzamtes transparent.

  • Erst ausprobieren, dann bezahlen: Wir berechnen kostenlos Ihre mögliche Steuererstattung. Sie bezahlen erst, wenn Sie sich für die Abgabe an das Finanzamt entscheiden.

Das Programm bzw. die App denkt an alles. Ob es weitere außergewöhnliche Belastungen, Unterhalt für bedürftige Personen oder Pflege und Heimunterbringung ist – nichts wird ausgelassen. Um so mehr kann man auf die steuerfreien Zuschüsse und die abschliessenden Angaben gespannt sein.

Am Ende meldet sich der smartCheck, der meinen Steuerfall auf Probleme und Unstimmigkeiten sowie mögliche Optimierungen prüft. Nachdem die Probleme und Empfehlungen durchgearbeitet sind, kann sich der Nutzer noch entscheiden, wie die Veranlagungsart aussieht und bekommt eine übersichtliche Auswertung.

Fazit

Wer Angestellter und Selbständig ist, dazu mehrere Kinder hat, die möglicherweise noch einen Behindertengrad aufweisen, Einnahmen aus Verpachtung oder Vermietung hat, wird voraussichtlich trotzdem seinen Steuerberater nach den Einstellungen und Antworten oder Fachtermini fragen müssen. Das System ist einfach zu komplex, um es einfach zu halten. Als angestellter Single, der lediglich zur Miete wohnt und regelmässig seine 50km zur Arbeit fährt erscheint endlich ein gangbarer Weg innerhalb des Wohnzimmers, seine Einnahmenüberschussrechnung bzw. Einkommenssteuererklärung auf dem iPad zu fertigen. Dabei steht das schlichte und übersichtliche User Interface positiv im Vordergrund und erlaubt orientiert in der App zu navigieren. Höchste Zeit, seinen finanziellen Bedürfnissen mit dieser iOS-App nachkommen zu können. Mit der hier demonstrierten Auswertung ist es aber nicht getan. Die App bietet zusätzlich noch Berechnungslisten, Musterbriefe (z.B. Anfrage Stand der Bearbeitung) und Tabellen, die sich der Nutzer jederzeit als PDF-Dokument herunterladen kann.

Jetzt smartsteuer 2015 laden

Die App befindet sich in der Kategorie Finanzen und benötigt lediglich 1,1MB auf Eurem Endgerät und erfordert iOS 8.0 oder neuer. Wer mit der App seine Steuererklärung an das Finanzamt abschickt zahlt zwischen EUR 15,- (Arbeitnehmer und Rentner) und EUR knapp EUR 30,- (Gewerbetreibende und Selbständige).

Download smartsteuer 2015

Fotoshow smartsteuer 2015

smartsteuer2015_150302_1 smartsteuer2015_150302_2 smartsteuer2015_150302_3 smartsteuer2015_150302_4 smartsteuer2015_150302_5 smartsteuer2015_150302_6 smartsteuer2015_150302_7 smartsteuer2015_150302_8



style="display:inline-block;width:728px;height:90px"
data-ad-client="ca-pub-1315084900275151"
data-ad-slot="7302947331">

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: