Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.387 Artikeln · 3,16 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Fotografie
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Soziale Netze
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Andreas Gabalier
10.
Genetikk

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Judy Astley
5.
Andreas Gruber
6.
Simon Beckett
7.
Marc Elsberg
8.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Nele Neuhaus
Stand: 03:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

307 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

2. März 2015

Jetzt Smartphone verkaufen mit dem Preisversprechen für Smartphones von eBay

Apple bringt traditionell jedes Jahr im September ein neues Smartphone heraus, die aktuellen Modelle sind das iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Doch was macht ihr eigentlich mit euren alten iPhones oder anderen alten Smartphones? Die meisten haben sicherlich schon den Gedanken gehegt das Altgerät zu verkaufen, doch besteht vor allem Unsicherheit im Hinblick auf den erzielbaren Preis und die richtige Verkaufsplattform. Mit dem eBay Preisversprechen für Smartphones müsst ihr euch darum keine Sorgen mehr machen. Was ist das eBay Preisversprechen für
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC 2015: SailfishOS 2.0 und Jolla Tablet angeschaut

JollaTablet

Die finnische Firma Jolla zeigte heute SailfishOS 2.0 sowie das Jolla Tablet. Wir konnten es uns genauer anschauen und fotografieren.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple präsentiert Foto-Galerie mit den besten Bildern der Nutzer

Apple veröffentlichte nun eine neue Kampagne, in der einzigartige Fotos aufgeführt werden, die mit dem iPhone 6 aufgenommen wurden. Die Kampagne mit dem Titel „iPhone 6 World Gallery“ gibt dabei einen tollen Einblick, welche fantastischen Aufnahmen mithilfe des Apple-Smartphones erstellt werden.

iPhone 6 Kamera Kampagne

Dass Apples iPhones zu den besten und vor allem auch beliebtesten Smartphone-Kameras zählen, sollte ambitionierten Hobby-Fotografen bereits bekannt sein. Innovative Technologien sorgen beim neuesten iPhone 6 und Apple iPhone 6 Plus dafür, dass das Fotografieren mit dem Smartphone aufgrund der hochwertigen Qualität der Fotos deutlich mehr Spaß macht als mit anderen Mobiltelefonen. In einer neuen Kampagne präsentiert Apple nun zahlreiche beeindruckende Beispiele von insgesamt 77 Fotografen, die das iPhone 6 zur Aufnahme verwendet haben.

Die Apple-Kampagne „iPhone 6 World Gallery“ beinhaltet außerdem nicht nur Bilder von professionellen Bildjournalisten und Fotografen, sondern auch von Hobby-Anwendern, die ihre Bilder in Flickr geladen oder die Fotos mithilfe von Instagram erstellt haben. Hier findet ihr alle Bilder dieser faszinierenden Kampagne von Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta-Tester können auch die neue Mac Foto-App testen.

Photos

Apple hat eine öffentliche Beta-Version von Mac Yosemite 10.10.3 veröffentlicht. Wer sich als Beta-Tester Registriert hat, darf das neueste Betriebssystem laden und ausprobieren. Natürlich unter der Bedingung, dass Fehler gemeldet werden.

Ein Zückerchen dabei ist, dass man bereits jetzt die neue Foto-App laden und ausprobieren kann. Die neue Software ist umstritten und daher besonders spannend.

Bei einem Beta-Test muss allerdings beachtet werden, dass die Software Fehler enthalten kann. Daher unbedingt vor dem Installieren ein Backup machen. Zur Not kann man das Backup, vor der Installation von Yosemite 10.10.3 wiederherstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC 2015: Sagt uns, was wir anschauen sollen!

PocketPC.ch App Logo

Wir sind bis Donnerstag für euch in Barcelona. Was sollen wir uns da nur alles anschauen? Liefert uns Vorschläge und wir besuchen die Messestände!

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Signal 2.0 bringt vollverschlüsselte Chat-Funktion

signal_logoÜber die Open Source App ‘Signal’ haben wir bereits berichtet. Der VoIP-Messenger verspricht vollverschlüsselte Telefonate und wird unter anderem von sicherheitsbewussten Bundestagsabgeordneten verwendet. Edward Snowden lobte bereits mehrfach das Open Source Projekt ‘Open Whisper Systems‘, das verantwortlich für die Signal App ist. Das heutige Update 2.0 von Signal unterstützt neben der reinen Telefonie auch das Versenden von verschlüsselten Textnachrichten, Fotos und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsofts Bluetooth-Tastatur klappt zu

Microsofts Bluetooth-Tastatur klappt zu

Das Universal Foldable Keyboard von Microsoft verbindet sich per Bluetooth mit Smartphones und Tablets - und lässt sich auf Postkartengröße zusammenklappen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch auf dem Cover des Fashion Magazins „East Touch“ in Hong Kong

Apple rührt bereits deutlich vor dem Verkaufsstart der Apple Watch die Werbetrommel. Nun schafft es die Apple Watch über den großen Teich nach Hong Kong. Apple bereit weiter den Verkaufsstart seines Neuankömmlings weiter vor und platziert diesen in Magazinen rund um den Globus.

apple_Watch_ast_touch

Jüngstes Beispiel ist Hong Kong. Dort zeigt sich die Apple Watch in der März Ausgabe des Fashion-Magazins East Touch. Nicht nur auf dem Cover ist die Apple Watch (Editions-Modell in Gold) zu sehen, die Apple Watch zeigt sich auch im Innenteil des Magazins. Männlich Modells tragen unterschiedlichen Apple Watch Modelle in verschiedenen Alltagssituationen.

apple_watch_east_touch

In den vergangenen Wochen zeigte sich die Apple Watch bereits in mehreren Fashion Magazinen. Den Anfang machte die Vogue China bereits kurz nach der Präsentation im vergangenen Jahr. Darauf folgten unter anderem die US-Ausgabe der Vogue, die Pariser Ausgabe der Vogue und das SELF Magazin. Wir sind gespannt, wo die Apple Watch noch auftauchen wird.  (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[UPDATE] Spring Forward: Apple lädt zum Special-Event am 9. März

Apple lädt wieder ein. Etwas überraschend hat der Konzern nun Medienvertreter zu einem Special-Event am 9. März 2015 eingeladen. Die Veranstaltung wird im Yerba Buena Center in San Francisco stattfinden, eine Örtlichkeit die Apple immer wieder gerne für seine Präsentationen bucht.


Das Special-Event läuft unter dem Titel “Spring...

[UPDATE] Spring Forward: Apple lädt zum Special-Event am 9. März
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: WaterMind, Vesper und viele Rabatte

AppSalat am 02.03.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Mac-App findet doppelte Dateien. Die zu einem Preis von 10 Euro angekündigte Mac-Applikation "Duplicate File Cleaner" ist zum Start kostenlos. Das Werkzeug spürt doppelte Dateien auf und löscht eine Hälfte.

Vesper erreicht das iPad. Die (etwas teure) Notizen-App Vesper ist ab sofort auch auf den iPad nutzbar. Den Sprung auf das Tablet lässt Vesper den Nutzer bei einem Neukauf auch gleich drei Euro mehr kosten.

Vesper
Preis: 7,99 €

WaterMind nun ebenfalls universal. Gerade an kalten Tagen vergisst man oft das Trinken. Die App WaterMind soll das verhindert und erinnert euch ans Trinken. Ab sofort ist das Programm auch auf dem iPad verfügbar, der iCloud-Sync sorgt für den reibungslosen Abgleich.

Adventure Badland mit Update. Die neuste Aktualisierung von Badland macht die 10 vorhandenen Tagtraum-Level für den Koop-Modus für bis zu vier Spieler fit. Ihr müsst das Pack aber für 99 Cent freischalten. Zudem kommen 30 neue Missionen hinzu.

BADLAND
Preis: 3,99 €

Apple und IBM mit neuen Programmen. Die Partnerschaft zwischen Apple und IBM trägt neue Früchte und es wurden drei weitere Business-Apps vorgestellt. Passenger Care, Dynamic Buy und Advisor Alerts sollen zur Finanzoptimierung von Supermärkten und Transport-Unternehmen beitragen und sind nicht im App Store beziehbar.

iOS Rabatte zum Wochenstart

Produktivität: “Writebox” (Universal) ist ein einfacher Texteditor mit Dropbox und Google Drive-Sync – gratis statt €1.99.

Writebox
Preis: Kostenlos

Spiele: “Back to Bed” (Universal) ist ein schön gestaltetes 3D-Puzzle Game, das an Monument Valley erinnert – 99 Cent statt €3.99.

Back to Bed
Preis: 0,99 €

Wetter: “Frischluft” (iPhone) stellt eine Verbindung zwischen dem Wetter und eurem Terminplan her – €1.99 statt €2.99.

Fotografie: “Legend” (iPhone) verwandelt Texte in GIF- oder Videoanimationen – gratis statt €1.99.

Spiele: “Nihilumbra” (Universal) ist ein schönes Abenteuer- und Physik-Spiel – gratis statt €2.99.

Nihilumbra
Preis: 2,99 €

Produktivität: “Easy Annotate” (iPad) ist ein PDF-Editor, der euch das Erstellen, Verwalten, Bearbeiten und sogar Vegleichen von PDF’s ermöglicht – gratis statt €4.99.

Nützliches: “PerfectReader Pro” (Universal) erlaubt euch, Text von PDFs zu extrahieren, sie zu bearbeiten, deren Sprache zu erkennen und vieles mehr – gratis statt €5.99.

Navigation: Wo fahren die Schiffe der Ozeane? “Ship Finder” (Universal) zeigt’s euch – 99 Cent statt €3.99.

Mac Reduzierungen, die sich lohnen

“Winmail DAT Explorer – your…” gibts im Mac App Store für lau! Die €4.99 sind geschenkt.

Nochmal sparen bei “Sonic & SEGA All-Stars…”. Statt €9.99 zahlt ihr lohnenswerte €4.99.

€9.99: Der Sparpreis für “LEGO® The Hobbit™”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €19.99.

LEGO® Der Hobbit™
Preis: 9,99 €

“Rayman® Origins” – vorher €16.99 – kostet heute gute €4.99.

Rayman® Origins
Preis: 4,99 €

Rabatt bei “Animal Typing”. €5.99 war mal. Heute: 99 Cent.

Tier-Tipptrainer
Preis: 0,99 €

Nur für Sparfüchse: “Tweak and Tuneup” um €17.99 reduziert. Die App ist gerade gratis.

Tweak and Tuneup
Preis: Kostenlos

Reduzierung bei “Castle of Illusion Starring…”. Heute kostet die Anwendung €9.99 statt €14.99.

Bei “AnyMP4 PDF to Image…” wurde an der Preisschraube gedreht: 99 Cent statt €9.99.

“Ring Run Circus” fällt im Preis von €4.99 auf €1.99.

Ring Run Circus
Preis: 1,99 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt Public Beta von OS X 10.10.3 mit neuer Foto-App

OS-X-10.10.3-Fotos-App

OS X 10.10.3 kann nun als Public Beta ausprobiert werden.

Wer sich als Beta Tester angemeldet hat, kann das Update ab sofort herunterladen und bekommt als grösste Neuerung die komplett neue Foto-App welche iPhoto und Aperture ablösen soll.

Mit der Foto-App macht auch die iCloud Foto Funktion endlich Sinn. Wer genug iCloud Speicher hat kann seine Fotos komplett in die Cloud laden und verfügt dann über ein externes Backup. Dazu lassen sich die Fotos auf allen anderen Apple Geräten anschauen.


Das Update auf OS X 10.10.3 ist knapp 1.4 GB gross. Wann die finale Version veröffentlicht wird ist noch unklar. Ich nutze OS X 10.10.3 schon seit ein paar Wochen und bin damit bisher sehr zufrieden. Die neue Foto-App ist zwar noch nicht ganz fehlerfrei, tut aber was sie soll und reagiert viel schneller als iPhoto.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-IDs und E-Mail-Adressen schneller eingeben

Kurzbefehle ersparen lästige Tipparbeit

In Apples iPhone- und iPad-Betriebssystem verstecken sich viele nützliche Funktionen, die euch den Alltag erleichtern wollen. Wer sich beispielsweise lästige Tipparbeit ersparen möchte, sollte sich die iOS-Kurzbefehle einmal näher ansehen. Ständig wiederkehrende Zeichenfolgen wie E-Mail-Adressen, Apple-IDs und Grußformeln lassen sich mit Hilfe der selbst angelegten Kürzel im Nu eingeben. iOS sichert sogar eure Kurzbefehle in Backups und in eurer iCloud. Es lohnt sich also etwas Zeit ins Anlegen häufig benötigter Textbausteine zu investieren.

Kurzbefehle werden unter "Einstellungen / Allgemein / Tastatur / Kurzbefehle" erstellt und gelistet. Ein Klick aufs "+" in der rechten oben Bildschirmecke legt ein neues Kürzel an. In das Feld "Text" kommt der Langtext, also zum Beispiel eure E-Mail-Adresse. In das Feld "Kurzbefehl" kommt die dazugehörige Abkürzung, deren Eingabe in Zukunft das vollständige Eintippen des Langtextes ersetzt.

Ein Beispiel:

  • Text: max.mustermann@icloud.com
  • Kurzbefehl: mmi

Der Clou an der Sache ist, dass Kurzbefehle systemweit funktionieren, also in jeder App! Tippt ihr also gemäß unserem Beispiel "mmi" in ein beliebiges Textfeld ein, schlägt iOS anschließend den gesicherten Langtext vor, hier also max.mustermann@icloud.com. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay! Samsung Pay! Und nun auch Android Pay

Nach Apples Apple Pay und Samsungs Samsung Pay kommt nun auch – Üüüüüüberaschung! – Googles Android Pay.

Strenggenommen ist das allerdings nichts neues. Mit Google Wallet kann in den USA bereits seit Jahren mit dem Smartphone bezahlt werden. Allerdings konnte es sich nie richtig durchsetzen und deswegen ist jetzt ein Neustart geplant. Android Pay soll ein neuer Standard für mobile Bezahlungen werden. Großartig anders als beim Vorgänger Google Wallet wird kaum etwas. Das Gerät wird an das Kassenterminal gehalten, danach gibt der User einen Code ein und per NFC wird die Bezahlung durchgeführt.

Android Pay Google Wallet

Auch an einer Unterstützung für Transaktionen mit dem Fingerabdruck wird gearbeitet. Dank einer offenen API können auch Entwickler selbst Android Pay nutzen. Google will außerdem mit Samsung kooperieren, damit sich Android Pay und Samsung Pay nicht gegenseitig die Kunden wegnehmen. Trotzdem sollen beide Services nebeneinander existieren, um den Kunden eine Auswahl zu ermöglichen. Weitere Informationen sollen auf der Google I/O im Mai folgen, wie AndroidCentral berichtet.

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Event: Es wird ein zusätzliches Gebäude errichtet

yerba_gebaeude1

Wir gingen davon aus, dass das Apple-Event am 9. März nicht gerade spektakulär werden wird, da nur eine Apple Watch vorgestellt wird, die wir schon kennen. Nun wird aber das Yerba Buena Center mit zusätzlichen Räumlichkeiten ausgestattet und es werden sogar neue Gebäude hinzugefügt, um mehr Platz für Journalisten und die damit verbundenen Geräte zu schaffen. Wahrscheinlich baut Apple hier einen kleinen Showroom für die kommenden Produkte auf.

Bildschirmfoto 2015-03-02 um 08.20.32

Es könnte noch mehr kommen
Blickt man auf die Gebäude, könnte es durchaus sein, dass Apple hier nicht nur die Apple Watch vorstellen wird, sondern auch andere Geräte wie beispielsweise ein MacBook Air Retina oder ein Apple TV. Vielleicht könnte sich dieser Event doch noch zu einem etwas größeren Event ausdehnen, was wir so nicht erwartet hätten. Wir bleiben auf jeden Fall gespannt und freuen uns jetzt schon auf den 9. März.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook verrät weitere Informationen zur Apple Watch

Immer mehr Informationen rund um die Apple werden bekannt. Richtig offiziell wird es allerdings erst am 09. März 2015. Apple lädt zur Keynote ins Yerba Buena Center of the Arts nach San Francisco und wird sicherlich viele Fragen zur Apple Watch beantworten. Nichtsdestotrotz gibt es dieser Tage immer mal wieder Appetithäppchen zum kommen Apple Produkt. Erst heute wurde bekannt, dass die Apple Watch auch hierzulande im April verfügbar sein wird.

tim_cook_keynote

Apple Watch: Tim Cook verrät weitere Infos

Während einer internen Apple Veranstaltung in der vergangenen Woche im Apple Store Kurfürstendamm in Berlin, an der Apple CEO Tim Cook teilnahm, wurden weitere Infos zur Apple Watch bekannt. Glaubt man den Aussagen von teilnehmenden Apple Mitarbeitern, so betonte der Apple Chef, dass einige der besten Hotels weltweit die Apple Watch unterstützen werden, so dass diese als Zimmerschlüssel genutzt werden kann. Die zugehörige App des Hotels könnte sogar den Check-In Prozess überflüssig machen. Starwood gab bereits an, mit Apple zu kooperieren.

Darüberhinaus zeigte sich Cook sehr stolz im Bezug auf die Fitness-Funktion der Apple Watch. Nicht nur die On-Board Fitness-Apps lobte er, auch die externen Fitness-Apps von Drittanbeitern nannte er „ziemlich fantastisch“. Die Apple Watch bietet einen Herzfrequenzmesser sowie einen Bewegungssensor, auf den Entwickler zugreifen können.

Panera Bread arbeitet an einer WatchKit Applikation, welches es erlaubt, dass Anwender ihre Apple Watch nutzen können, um Einkäufe zu tätigen. Panera Bread war einer der ersten Apple Pay Partner zum iPhone 6 & iPhone 6 Plus Verkaufsstart.

Zum guten Schluss sprach Cook noch über die Apple Watch im Unternehmensbereich. Salesforce arbeitet derzeit an entsprechender Software für den Business-Bereich, so dass die Apple Watch dort Fuß fassen kann. Bereits fürs iPhone und iPad bietet Salesforce passende Dienste an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht erste öffentliche Beta von OS X 10.10.3 inkl. der neuen Fotos-App

Manch einer hatte für heute Abend schon die Freigabe der finalen Version von iOS 8.2 vorhergesagt, stattdessen freuen sich Teilnehmer des OS X Yosemite Public Beta Programms über ihren ersten Zugriff auf eine Vorabversion von OS X 10.10.3 - und zwar inklusive der neuen Fotos-App. Die Version entspricht dem Build, der in der vergangenen Woche exklusiv für Entwickler freigeschaltet wurde. Nun steht es also auch in der öffentlichen Beta bereit und freut sich auf ausgiebige Teste. Geladen werden kann es von den registrierten Teilnehmern wie gewohnt über den Update-Bereich des Mac App Store. Wer noch nicht dabei ist, kann sich nach wie vor bei Apple für die öffentliche Beta über eine eigene Webseite bewerben. Erneut sei jedoch darauf hingewiesen, dass es sich weder bei OS X 10.10.3, noch bei der darin enthaltenen neuen Fotos-App um finale Versionen handelt. Es können also durchaus noch Fehler enthalten sein, die unter Umständen zu Datenverlusten führen können. Neben dem Ersatz für iPhoto und Aperture enthält OS X Yosemite 10.10.3 auch neue Emojis und eine vollständige Unterstützung von Googles 2-Faktor-Authentifizierung. Apple bittet alle Tester zudem darum, die nach wie vor bestehenden WLAN-Probleme, sowie Screen Sharing zu testen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Printer Pro ist Apples kostenlose App der Woche

Wenn man sich auf iPhone und iPad nach guten Produktivitätsapps umschaut, findet man immer wieder Anwendungen der Firma Readdle. Eine dieser Anwendungen ist Printer Pro, die Apple aktuell als App der Woche kostenlos zum Download anbietet.


Printer Pro

Wie in jeder Woche verschenkt Apple auch dieses mal im Rahmen der Aktion “App der Woche” eine App im App Store. Aktuell gibt es im Rahmen dieser Aktion die App Printer Pro geschenkt, der reguläre Preis der App beträgt 6,99€.

Durch Apps wie PDF Expert, Calendar 5 und Scanner Pro sind die Entwickler der Firma Readdle bekanntgeworden, unter anderem entwickeln sie eben auch die Druck-App Printer Pro. Diese Anwendung bietet eine bessere Steuerung von Ausdrucken auf iPhone und iPad und kann sowohl mit einer Vielzahl an WLAN-Druckern umgehen als auch, über eine Companion-App auf dem Mac, über alle mit dem Mac verbundenen Drucker Dokumente drucken, auch wenn diese eigentlich nicht WLAN- oder AirPrint-fähig sind. Readdle setzt in Printer Pro auf eine volle iOS 8-Integration mit einer Erweiterung, die sich nahtlos in andere Apps einklinkt. Über das Share-Menü in Fotos, Safari oder vielen anderen Anwendungen kann dann, statt des normalen Print-Buttons, Printer Pro gewählt werden und die App übernimmt das Drucken, bietet jedoch noch zusätzliche Informationen für die Formatierung und die Größe des Ausdrucks. Außerdem kann direkt in der App eine Quelle für den Druck gewählt werden, Printer Pro bietet dabei eine Vielzahl möglicher Eingänge für das Dokument. So kann direkt ein Kontakt oder ein Foto ausgewählt werden, auch der Inhalt der Zwischenablage kann ohne Umweg über Pages oder einen anderen Editor direkt auf Papier gebannt werden. Außerdem können Dateien direkt von Apples iWork-Applikationen und aus Google Drive sowie der Dropbox ausgewählt werden, was den längeren Weg über die zugehörigen Apps spart.

Printer Pro bietet außerdem die Funktion, Dateien aus einer der Quellen oder Webseiten mit nur einem Klick in eine PDF zu verwandeln und dieses entweder zu speichern oder direkt an eine andere App zu übergeben. Damit rüstet die App auch eine Funktion unter iOS nach, die viele Nutzer schon sehr lange vermissen: Den direkten Export einer Webseite oder eines anderen Dokuments in ein PDF, das dann in einer anderen App direkt weiterbearbeitet werden kann.

Printer Pro von Readdle zeichnet sich vor allem durch die Integration einer großen Zahl von Druckern und die sehr gelungene iOS 8-Integration über die Extension aus. Auch die Nutzung von normalen Druckern über die Mac-App ist einmalig und rundet das Angebot zusätzlich ab. Die App gibt es im Rahmen von Apples Aktion noch bis zum Donnerstag kostenlos, sie ist knapp 65MB groß, läuft auf iPhones und iPads und erfordert iOS 7 oder höher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue go: Bunte LED-Leuchte zum Mitnehmen

Philips wird seine Hue-Produktgruppe bereits im April mit sechs neuen Produkten ausstatten. Wir geben euch einen kurzen Überblick.

Philips Hue PhoenixPhilips Hue wird in Kürze portabel. Bereits im April will der niederländische Großkonzern neben fünf anderen neuen Hue-Produkten auch die Philips Hue go auf den Markt bringen. Die tragbare LED-Leuchte erinnert optisch an die bisherigen Living-Colors-Leuchten, ist aber mit einem integrierten Akku ausgestattet. Hue go soll damit bis zu drei Stunden lang bei voller Lichtleistung ganz ohne externe Stromquelle betrieben werden können. Dem nächsten Grillabend im Garten sollte damit nichts mehr im Wege stehen, immerhin wird es im April oder Mai ja noch recht zeitig dunkel.

Hue go steckt in einem glänzenden Acrylgehäuse und neben der Steuerung per App auch über einen Knopf auf der Rückseite steuern lassen, mit dem man Farbe und Intensität des Lichts variieren kann. Wie sich die Philips Hue go außerhalb eines WLAN-Netzwerkes und damit dem Empfangsbereich der Bridge per App steuern lässt, können wir aktuell noch nicht sagen. Hue go soll rund 100 Euro kosten. Ob sich die Investition lohnt, versuchen wir zeitnah für euch herauszufinden – wir haben bereits ein Testmuster bei Philips angefragt und werden uns melden, sobald wir eigene Eindrücke sammeln konnten. Leider haben wir zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht kein offizielles Bildmaterial erhalten, daher findet ihr in diesem Artikel ein Foto und ein Video zur ebenfalls neuen Philips Hue Phoenix Serie.

Zusätzlich zur Hue go hat Philips fünf weitere Produkte vorgestellt, die sich in bereits bestehende Lichtnetzwerke einbinden lassen. Die neue Phoenix-Serie ist mit warm- und kaltweißen LED-Leuchten ausgestattet, erhältlich ist sie als Wandleuchte, Tischleuchte sowie als Decken- und Pendelleuchte. Wer seine Leuchten dagegen versteckt, bekommt die weißen Hue-Lampen innerhalb der Phoenix-Serie ab April auch als Einbauleuchten für Trockenbaudecken.

Der Artikel Philips Hue go: Bunte LED-Leuchte zum Mitnehmen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Dropbox-Deal, HandyEtat und viele Rabatte

Auch am heutigen 2. März liefern wir Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Frische Infos zum neuen Dungeon Hunter

Ab 12. März wird Dungeon Hunter 5 im App Store zum Download bereitstehen. Es gibt auch einen neuen Trailer. Bis Version 5 kommt, könnt Ihr Euch mit diesen Apps “einspielen”:

Dungeon Hunter 3 Dungeon Hunter 3
(5096)
Gratis (uni, 444 MB)
Dungeon Hunter 4 Dungeon Hunter 4
(4442)
Gratis (uni, 891 MB)


(YouTube-Direktlink)

Apple und IBM mit frischen Business Apps

Apple hat die Partnerschaft mit IBM ausgebaut und drei weitere Business-Apps vorgestellt. Sie decken die Bereiche Finanzdienstleistung, Transport und Einzelhandel ab. Die Apps kommen in Unternehmen zum Einsatz und können nicht direkt aus dem App Store geladen werden.

Magine TV nun mit PayPal

Ab sofort könnt Ihr Zahlungen an den TV-Streaming-Dienst Magine auch mit PayPal durchführen:

Magine TV Magine TV
(1871)
Gratis (uni, 24 MB)

Dropbox-Speicher für Vodafone Kunden

Vodafone-Nutzer erhalten ein Jahr lang 25 GB kostenlosen Cloud-Speicherplatz:

Dropbox Dropbox
(9167)
Gratis (uni, 61 MB)

Unkilled vorgestellt

Von den Machern von Dead Trigger kommt nun ein neues Game – Unkilled:

DEAD TRIGGER DEAD TRIGGER
(3967)
Gratis (uni, 171 MB)
DEAD TRIGGER 2 DEAD TRIGGER 2
(3851)
Gratis (uni, 499 MB)


(YouTube-Direktlink)

iTopnews-App des Tages

Die Tastatur-App kann Textbausteine einspeichern und diese übers Keyboard blitzschnell einfügen:

TypeSnippets — The Keyboard that types for You. TypeSnippets — The Keyboard that types for You.
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 9.1 MB)

Neue Apps

Erstellt einen Twitter-Livestream, den sich Eure Follower ansehen können:

Meerkat - Tweet Live Video Meerkat - Tweet Live Video
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 11 MB)

Prinzessin Lillifee bekommt eine eigene App für die jüngeren iUser:

Die App macht schnell und einfach aus Fotos Videos, die Ihr dann teilen dürft:

Übernehmt die Rolle eines Diebes und versucht, Euch an den Wachen vorbeizuschleichen:

The King of Thieves The King of Thieves
Keine Bewertungen
Gratis (iPad, 79 MB)

Bleibt immer über neue Artikel von National Geographic informiert:

Nat Geo View Nat Geo View
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 5.5 MB)

Errichtet Gebäude, sammelt Ressourcen und erstellt in dem Aufbauspiel weitere und größere Gebäude:

Monument Builders : Cathedral Rising
Keine Bewertungen
9,99 € (166 MB)

Updates

Die Aktualisierung bringt neues Design, einfacheres Einloggen und viele weitere Neuerungen:

radio.de radio.de
(16283)
Gratis (uni, 23 MB)

Ab sofort verschönert Ihr Eure Bilder mit verschiedenen Filtern:

Hang w/ Hang w/
(7)
Gratis (iPhone, 20 MB)

Die App unterstützt nun die neuen iPhones und iOS 8 und erhält diverse kleine Verbesserungen:

HandyEtat HandyEtat
(1268)
1,99 € (uni, 27 MB)

Plant Eure Meetings nun auch auf den neuen iPhones, lest Euch Neuigkeiten durch und lasst es andere wissen, wenn Ihr angekommen seid:

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3 inkl. Fotos-App: öffentliche Beta steht bereit

Apple gibt öffentliche Beta zu OS X 10.10.3 frei. Solltet ihr euch zum öffentlichen OS X Betaprogramm bei Apple angemeldet haben, so steht euch ab sofort ein neuer Download bereit. Genauer gesagt, könnt ihr die OS X 10.10.3 „public beta“ herunterladen. Die Build lautet 14D87p.

fotos_app_2

Apple gibt öffentliche Beta zu OS X 10.10.3 frei

Vor wenigen Wochen gab Apple die erste Beta für OS X 10.10.3 frei. Diese konnte nur von eingetragenen Entwicklern heruntergeladen werden. Kurz darauf folgte die Beta 2 für das gleich Publikum. Nun lässt Apple OS X 10.10.3 in einer Vorabversion auf einen größeren Anwenderkreis los.

Anwender, die sich zur öffentlichen Beta angemeldet haben, finden im Mac App Store den passenden Download für die öffentliche OS X 10.10.3 Beta. In den letzten Wochen sind bereits verschiedene Neuerungen rund um das dritte große OS X Yosemite Update bekannt geworden. Die größte Neuerung liegt sicherlich in der Fotos-App. Diese wird mit OS X 10.10.3 eingeführt und wird iPhoto ersetzen. Die neue Fotos-App ist an das iOS-Pendant angelehnt und bietet unter anderem die Möglichkeit, alle Fotos in der iCloud zu speichern.

Weitere Neuerungen bestehen darin, dass die OS X 10.10.3 die 2-Faktor-Authentifizierung für Google Accounts mit sich bringt uns zudem neue Emojis an Bord hat. Darüberhinaus sind die üblichen Fehlerverbesserungen an Bord.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu Yosemite-Version zum Testen: Public Beta von OS X 10.10.3 inklusive Fotos-App verfügbar

Apple hat gerade eben die Public Beta der kommenden Betriebssystemversion OS X 10.10.3 veröffentlicht. Damit können registrierte Nutzer auch die neue Fotos-App testen. Bislang war OS X 10.10.3 nur für Entwickler zugänglich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3 als Public Beta erschienen

Eine Woche nach Veröffentlichung der letzten Entwicklerversion von OS X 10.10.3 ist das dritte Yosemite-Update auch als Public Beta erschienen. Teilnehmer des öffentlichen Testprogramms haben damit unter anderem die Möglichkeit, erstmals die neue Foto-App zu testen und einen genaueren Blick auf den Nachfolger von iPhoto und Aperture zu werfen. Wer sich für Apples Betazugang registriert hat, kan...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch im April auch ausserhalb der USA erhältlich, da muss die Schweiz doch dabei sein

Tim Cook hat bei seinem Deutschland-Besuch zu Mitarbeitern des Berliner Apple Stores gesprochen. Dort hat er verraten, dass die Apple Watch auch einige Wasserspritzer verträgt und somit unter die Dusche genommen werden kann. Wir haben berichtet. Des Weiteren hat er über zukünftige Ideen gesprochen, es wird möglich sein das eigene Auto mit der Apple Watch Weiterlesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht erste OS X 10.10.3-Beta mit neuer Fotoapp

Knapp einen Monat nach der ersten Entwicklerversion hat Apple die erste öffentliche Beta von OS X 10.10.3 zum Download bereitgestellt. Die Version ist identisch mit der zweiten Entwicklerbeta, welche heute vor einer Woche erschienen war. OS X 10.10.3 bringt neben neuen Emojis und einer verbesserten Anmeldung für Google-Konten erstmals die Foto-App mit, welche mit der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3: Öffentliche Beta mit Fotos-App ist da

Apple hat gerade eine neue Beta von OS X 10.10.3 verteilt. Jetzt dürfen Beta-Tester das Update auf Herz und Nieren prüfen.

Zuvor hatten nur registrierte Entwickler die Option, die Betas zu testen. Wichtig: Das Update bringt auch “Fotos für Mac”. Das Programm ersetzt iPhoto bzw. Aperture in der Version für alle User. Auch die aufgefrischten Emoticons sind in der neuen Beta an Bord. Wer sich bisher noch nicht für die Public Beta registriert hat, kann sich hier anmelden.

Update: Es handelt sich nicht um eine neue Beta, sondern der Zugang zur letzten Beta wurde einfach erweitert – von dev-only zu reg-public (danke, Tobias).

fotos_momenteauswählen_1

(Autor: Toby) 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt öffentliche Beta von OS X 10.10.3 mit neuer Foto-App frei

fotos-appApple verteilt OS X 10.10.3 nun auch an Nutzer, die sich für das öffentliche OS-X-Beta-Programm angemeldet haben. Wer diese Version von OS X Yosemite installiert, kommt erstmals auch in den Genuss von Apples neuer Foto-App für den Mac. Eingeschriebenen Entwicklern steht die Software bereits seit Anfang Februar zur Verfügung, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Cut Pro X ist bereit für den Hollywood-Einsatz

Bereits seit Jahren wird kritisiert, dass Apple sich zunehmend vom professionellen Bereich abwendet und mit seinen Produkten und Diensten nur noch Hobby- und semi-professionelle Anwender anspricht. Auf der Webseite von Final Cut Pro X hat Apple nun jedoch ein starkes Zeichen für den professionellen Bereich gesetzt und stellt mit „Focus“ den ersten Hollywood-Film vor, der mit Final Cut Pro X geschnitten wurde. Bereits bei...

Final Cut Pro X ist bereit für den Hollywood-Einsatz
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3 Public Beta veröffentlicht

OS X 10.10 - Half Dome

Apple hat für all diejenigen, die schon vorher die Public Beta von Yosemite genutzt haben, nun die erste Version von OS X 10.10.3 über den Mac App Store verfügbar gemacht, inklusive der neuen Fotos-App. In einer ersten öffentlichen Beta steht ab sofort OS X 10.10.3 für all diejenigen zur Verfügung, die sich seinerzeit für den öffentlich verfügbaren Betatest registrieren konnten. Eine entsprechende Update-Meldung im Mac App Store informiert darüber. Die Buildnummer lautet 14D87 und ist damit identisch mit derjenigen der zweiten Beta-Version von OS X 10.10.3, die Apple vergangene Woche an registrierte Entwickler ausgegeben hat. Darin enthalten sind neben der (...). Weiterlesen!

The post OS X 10.10.3 Public Beta veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatte im Mac-App-Store; Update für Hibiscus

Rabatte im Mac-App-Store - die Bildbearbeitung Snapheal gibt es für 7,99 statt 12,99 Euro, das Jump&Run-Spiel Rayman Origins für 4,99 statt 16,99 Euro, das Action-Adventure "

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch soll mit Energiespar-Modus ausgestattet werden

applewatchbattery

Angeblich soll die Apple Watch nun doch mit einem sehr effizienten Energiespar-Modus ausgestattet werden, der bei niedrigem Energiestand automatisch eingeschaltet werden wird. Genauer gesagt, werden alle “Stromfresser” abgeschaltet und man bekommt nur noch die Uhrzeit und das Datum auf der Apple Watch angezeigt, bis diese irgendwann wieder an eine Steckdose kommt. Genau solch ein Feature ist wahrscheinlich sehr wichtig für die Apple Watch, da die Akkulaufzeit bei normaler Verwendung ja angeblich nur ca. einen Tag ausreichen soll.

Wie lange hält die Uhr dann?
Diese Frage kann man noch nicht beantworten, aber man kann davon ausgehen, dass die Uhr in diesem Modus sicherlich länger als ein paar Stunden ausharren kann und dass noch genügend Akku vorhanden ist, um die Uhrzeit anzuzeigen (was eine Uhr eigentlich immer machen sollte). Somit will Apple auch die Stimmen verstummen lassen, die behaupten, dass die Uhr nach einigen Stunden intensiver Nutzung nur noch ein “Klotz am Arm” ist und nicht mehr verwendet werden kann. Wir werden sehen, was Tim Cook zu diesem Thema in einer Woche sagen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Öffentliche Beta: OS X 10.10.3 mit Fotos-App kann getestet werden

Apple räumt mit der neuen und eben verteilten Beta von OS X 10.10.3 nun auch Beta-Testern abseits der registrierten Entwickler die Möglichkeit ein, das Update zu testen. Mit dem Update kommt auch die Foto-Applikation für den Mac daher, die sich an das Pendant für iOS anlehnt. Außerdem beinhaltet die Version die aktualisierten Emoji-Icons.

1425320741 Öffentliche Beta: OS X 10.10.3 mit Fotos App kann getestet werden

Nutzer, die im Beta-Programm registriert sind, können die Aktualisierung nun ausprobieren. Solltet ihr euch noch eintragen wollen, so besteht hier die Möglichkeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lego Harry Potter für Mac aktuell mit 75 Prozent Rabatt

Im Mac App Store gibt es zwei echte Spiele-Perlen für kleines Geld. Wir stellen euch Lego Harry Potter vor.

Lego Harry Potter Mac 4 Lego Harry Potter Mac 3 Lego Harry Potter Mac 2 Lego Harry Potter Mac 1

Konsolen-Qualität auf dem Mac? Das ist mit den beiden Teilen von Lego Harry Potter kein Problem. Die zuletzt jeweils 20 Euro teuren Spiele werden aktuell für 4,99 Euro im Mac App Store angeboten. Bei dem Preis kann man durchaus schwach werden, zumal die durchschnittlichen Bewertungen mit viereinhalb Sternen überdurchschnittlich gut ausfallen.


In den beiden Abenteuern spielt man mit über 150 aus den Büchern und Filmen bekannten Charakteren. Die ganze Geschichte ist an die bereits bekannten Handlungen angelehnt, was aber nicht langweilig ist, sondern für zusätzliche Spannung und Unterhaltung sorgt.

Richtig spannend scheint der Koop-Modus zu sein, hier kann man mit zusammen mit anderen Spielern antreten, wobei der zweite Spieler jederzeit dazukommen oder ausscheiden kann. Zuvor begibt man sich am besten in die Zauberschule, mixt ein paar neue Zaubertränke und lernt einige Sprüche, damit man gegen die Feinde eine Chance hat.

Die Kollegen von GameStar haben der PC-Version von Lego Harry Potter Jahre 5-7 übrigens 80 von 100 möglichen Punkten gegeben. Gefallen hat unter anderem die Atmosphäre, das Level-Ddesign und Waffen & Extras – hier gab es jeweils neun oder zehn Punkte. Der Redakteur hält in seinem Fazit fest: “Als großer Harry-Potter-Fan freue ich mich über die Detailverliebtheit, mit der die Filmkulissen umgesetzt wurden, über die Original-Filmmusik und über die vielen spielbaren Charaktere. Atmosphärisch ist Lego Harry Potter Jahre 5-7 ganz vorne mit dabei. Logischerweise stört es mich dann auch nicht, dass die Handlung für Potter-Neulinge ziemlich wirr erscheinen muss.”

Ob ihr euch nur den ersten oder nur den zweiten Teil des Spiels kauft, bleibt euch überlassen. Beide Titel lassen sich unabhängig voneinander bewältigen. Am meisten Spaß macht es natürlich, wenn man erst Lego Harry Potter Jahre 1-4 und danach 5-7 spielt. Was euch genau erwartet, zeigt das folgende Video.

Der Artikel Lego Harry Potter für Mac aktuell mit 75 Prozent Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose SoundTrue – InEar-Kopfhörer der neusten Generation

Bose ist Soundkennern ein Begriff und auch wir berichteten schön öfters über die Produkte des Herstellers. Auch im neuen Jahr lässt Bose nicht lange auf sich warten, bis der Produktkatalog mit neuem Soundzubehör erweitert/erneuert wird.

61J qo2Tp L. SL1500 e1425152175550 564x427 Bose SoundTrue InEar Kopfhörer der neusten Generation

Mit den SoundTrue-InEar-Kopfhörern von Bose* erlangt die InEar-Reihe des Herstellers eine neue Entwicklungsstufe. Abgeleitet sind die Kopfhörer von der bekannten MIE2i-Reihe – über die wir hier schon berichteten. Die neue Generation wurde komforttechnisch verfeinert. Die Silikonhalter für ins Ohr sind dadurch noch angenehmer zu tragen – auch viele Stunden am Stück. Das Bedienelement, unterhalb des rechten Ohrstöpsel, ist nun höher angebracht, so dass das Bedienelement nicht im Kragen verschwindet und besser, schneller erreichbar ist.

61MphB1Q3vL. SL1500 e1425152121478 564x388 Bose SoundTrue InEar Kopfhörer der neusten Generation

Der Klang ist, wie von der MIE2i-Reihe gewohnt, spitzenmäßig. Bässe sind kraftvoll und Höhen klar und deutlich. Die Musikwahrnehmung ist ausbalanciert, kraftvoll und fühlbar. Beim Audiotreiber wurde bei den SoundTrue-Kopfhörern nochmals nachgebessert. Dieser balanciert Musik und Hörbüchern nun besser aus und passt diese besser an – die MIE2i-Reihe hatte hier bisher öfters Probleme und lies Musik nach einem Hörbuchgenuss gerne kurze Zeit dumpf klingen.

71wPNfwPS5L. SL1500 e1425152150465 564x513 Bose SoundTrue InEar Kopfhörer der neusten Generation

Das Bedienelement wurde vom Vorgänger übernommen und dient zur Steuerung jedes iOS-Gerätes – und auch der Mac kann damit angepeilt werden. Durch das längere Drücken des Play-Buttons wird, verbunden mit einem iOS-Gerät, Siri aktiviert. Das verbaute Mikrofon im Bedienelement nimmt dabei für Siri die Sprachbefehle entgegen. Auch können dadurch Anrufe entgegengenommen und getätigt werden. Neu ist auch die Farbwahl der Kopfhörer. Diese sind nun in Weiß, Schwarz und Rot erhältlich. Wer nur einmal kaufen möchte und auf Spitzenklang wert liegt, der ist mit den SoundTrue-Kopfhörern gut bedient. Für 125€ sollte man dies allerdings auch erwarten können. Im Lieferumfang enthalten sind die Kopfhörer mit zwei unterschiedlichen Silikoneinsätze für das Ohr, eine Aufbewahrungstasche, sowie ein Clip zum befestigen des Kopfhörerkabels am Hemd bzw. der Jacke.

Das Zubehör kann bei Interesse hier bestellt werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google kündigt Google Pay an

Der Mobile World Congress 2015, der dieser Tage in Barcelona stattfindet, hält noch ein paar weitere Neuheiten bereit. Nachdem Samsung am gestrigen Abend Samsung Pay angekündigt hat, legt Google am heutigen Tag mit „Google Pay“ nach. Ein halbes Jahr nachdem Apple seinen mobilen Bezahldienst Apple Pay vorgestellt hat, präsentieren nun auch Samsung und Google ihre Lösungen.

google_logo_612px

Google kündigt Google Pay an

Googles hochrangiger Manager Sundar Pichai, unter anderem für Android verantwortlich, gab im Rahmen der MWC an, dass Google an einem neuen mobilen Bezahlsystem arbeite. Dies sei allerdings kein komplett neues Produkt, vielmehr wolle Google seinem jetzigen Google Wallet eine Schnittstellenebene spendieren, die es Unternehmen erlaubt, sichere Zahlungen per Android zu ermöglichen. Google Pay kann dann sowohl online als auch in Stores vor Ort genutzt werden.

“We are doing it in a way in which anybody else can build a payments service on top of Android,” said Pichai. “So, in places like China and Africa we hope that people will use Android Pay to build innovative services.”

Auf die exakten Details, wie Google Pay funktionieren werden, ging Pichai nicht ein. Allerdings deutete er an, dass das System auf NFC basiere und möglicherweise noch passende biometrische Sensoren zum Einsatz kommen. Ein Zeitplan zur Einführung wurde ebenso noch nicht bekannt gegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LEGO, Rayman, Sonic: Tolle Mac-Spiele kräftig reduziert

Mac-Spieler, aufgepasst: Feral Interactive hat heute viele tolle Games kräftig reduziert.

Die Macher diverser Sonic- und LEGO-Spiele haben einige Top-Titel im Angebot. Diese sind zum Teil um 75 Prozent herabgesetzt. Die reduzierten Games fallen in die Rubrik “Must-Have”. Und der Hinweis sei noch mal erlaubt: Bei Interesse solltet Ihr bald zuschlagen, denn das Angebot gilt nur für kurze Zeit.

Rayman® Origins Rayman® Origins
(19)
16,99 € 4,99 € (2121 MB)

LEGO® Der Hobbit™ LEGO® Der Hobbit™
(7)
19,99 € 9,99 € (7385 MB)

Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(17)
19,99 € 4,99 € (3933 MB)

LEGO Harry Potter Years 1-4 LEGO Harry Potter Years 1-4
(47)
19,99 € 4,99 € (6257 MB)

LEGO Indiana Jones 2 LEGO Indiana Jones 2
(24)
19,99 € 4,99 € (4538 MB)

LEGO Der Herr Der Ringe LEGO Der Herr Der Ringe
(42)
19,99 € 9,99 € (5960 MB)

Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(12)
14,99 € 9,99 € (729 MB)

LEGO Harry Potter: Years 5-7
(36)
19,99 € 4,99 € (7495 MB)

LEGO Marvel Super Heroes LEGO Marvel Super Heroes
(38)
29,99 € 14,99 € (5678 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Huawei Watch vorgestellt, Android Wear Smartwatch

Huawei Watch in Silber

Huawei hat auf dem MWC 2015 in Barcelona eine eigene Smartwatch vorgestellt, die auf Android Wear basiert und durch die Kombination mit unterschiedlichen Armbändern eine ganze Reihe von Varianten bieten wird. Die Huawei Watch basiert auf Android Wear und bietet ein rundes Uhrengehäuse, wie man es von der Moto 360 oder der LG G Watch R und der neuen Urbane kennt. Dabei wird das “Uhrwerk” von Saphirglas geschützt und das Gehäuse ist aus rostfreiem Edelstahl, das jedoch in drei Farbvarianten angeboten werden soll, die Silber, Dunkelgrau und Gold entsprechen. Die goldene Variante wird nachfolgend mit Lederarmband gezeigt, während die anderen (...). Weiterlesen!

The post Huawei Watch vorgestellt, Android Wear Smartwatch appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch kommt im April nach Deutschland

Apple-Uhr

Der Verkaufsbeginn im kommenden Monat erfolgt laut Apple-Chef Tim Cook nicht nur in den USA. Mac & i hat alle Informationen zur Apple Watch zusammengetragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Unterstützung von WhatsApp Web wird vorbereitet

WhatsApp hat in den letzten Wochen viele iOS-Nutzer ein wenig vergrault. Zuerst startet man mit WhatsApp Web eine neue Weboberfläche, mit der man über den Desktop-Browser auf den Messenger zugreifen kann – jedoch nur für Android, Windows Phone, BlackBerry und Nokia-Systeme. Anschließend beginnt unter Android die Ausrollung der neuen Funktion für VoIP-Telefonate, iOS bleibt wieder außen vor. Nun scheint WhatsApp jedoch zumindest eine iOS-Unterstützung...

iOS-Unterstützung von WhatsApp Web wird vorbereitet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teures Notiz-Tool “Vesper” erreicht das iPad

Die Aktualisierung auf Version 2.005 bringt für Vesper iPad-Support mit.

VesperIm Juni letzten Jahres hatten wir euch damals die iPhone-App Vesper (App Store-Link) vorgestellt. Das neuste Update macht Vesper zur Universal-App, so dass dem Einsatz auf dem iPad nichts im Weg steht. Der Download ist 5 MB groß und setzt mindestens iOS 8.0 oder neuer voraus.

In gleichem Atemzug haben die Entwickler den Preis von 4,99 Euro auf 7,99 Euro hochgestuft. Da stellt sich natürlich die Frage, ob eine solch schlichte und einfache Notiz-App das Geld wert ist. Das Design der App ist minimalistisch bis elegant, und somit kein Vergleich zur verspielt-bunten Notiz-App von Apple, die automatisch auf jedem Gerät vorinstalliert ist.

Auch die Funktionen von Vesper können sich sehen lassen: Die Notizen können nicht nur mit einem passenden Foto aus der Kamera oder der Bibliothek versehen werden, das dann in einer Thumbnail-Ansicht die entsprechende Notiz im Hauptmenü verschönert, sondern auch eigene Attribute, sogenannte Tags, lassen sich zu jedem Eintrag addieren. Diese tauchen dann in einer einblendbaren Seitenleiste auf: So lassen sich die Notizen ganz nach Wunsch kategorisieren und ordnen.

Schlicht, einfach, teuer

Möchte man seine Gedanken und Aufzeichnungen mit anderen Menschen teilen, kann man diese entweder per E-Mail aus Vesper heraus verschicken. Aber auch ein Versand per Nachricht oder ein Kopieren des Inhalts in die Zwischenablage ist möglich. In der Hauptansicht lassen sich durch Auswählen und Verschieben der Notizen auch Prioritäten festlegen, und ein Linkswisch verschiebt die Einträge in ein Archiv.

Ob dieser Funktionsumfang 7,99 Euro wert ist, müsst ihr letztendlich selbst entscheiden. Das stilvoll-schlichte Design soweit die Tagging-Funktionen sind sehr positiv zu sehen, allerdings wäre mir der Preis doch zu hoch angesetzt – immerhin gibt auf dem Gebiet ja genügend Alternativen.

Der Artikel Teures Notiz-Tool “Vesper” erreicht das iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: "Dünne Maus" im Magic Mouse Design ab 1.17 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Wer bei eBay nach dünnen, drahtlosen Mäusen sucht ("thin wireless") findet fast nur Mäuse im Design der Magic-Mouse.

Inkl. Mini-Sender und vor allem für PCs, also Windows- und Linux-Rechner.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Apple Watch: Markteinführung im April wird nicht auf USA beschränkt sein

Apples neue Smartwatch, die Apple Watch, soll ja bekanntermaßen im April auf den Markt kommen, zumindest in den USA. Ob das andernorts auch so ist, ist nicht abschließend geklärt, immerhin wurde jetzt bekannt, dass auch andere Länder im April die Apple Watch bekommen sollen.

Zumindest ist das, was Apple-Chef Tim Cook den Mitarbeitern des Apple Stores in Berlin vergangene Woche gesagt haben soll. Demnach soll die Apple Watch in Deutschland noch im April auf den Markt kommen. Denkbar wäre es, dass Apple zunächst Anfang April mit den USA beginnt und im Laufe des Monats weitere Länder folgen, darunter Deutschland.

Weitere Länder, die im April dran sein könnten, sind laut 9to5mac Australien, Großbritannien und Frankreich. Diese Annahmen stützen sich auf das Marketing-Material, das entsprechende Apple Stores bereits erhalten haben und auf geheime Weiterbildungen mit ausgewählten Store-Mitarbeitern in Sydney. Denkbar wäre auch eine relativ zeitnahe Veröffentlichung in Kanada, denn hier möchte Apple in naher Zukunft Apple Pay einführen. Außerdem ist Kanada traditionell häufig unter den ersten Wellen einer Produkteinführung.

Apple wird am kommenden Montag eine Keynote abhalten, die den Titel “Spring Forward.” trägt. Während dieser Veranstaltung wird erwartet, dass weitere Details verraten werden, beispielsweise die Preise für die einzelnen Varianten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC: Die Urlaubsfahrt-Kinder-Bespaßungs-App

MWC: Die Urlaubsfahrt-Kinder-Bespaßungs-App

Eine neue App präsentiert auf Kinder zugeschnittene Hörbücher, Filme und TV-Sendungen auf Android- und iOS-Geräten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Force Touch: Lernt das iPhone von der Uhr?

force“So feinfühlig, dass sie Tippen von Drücken unterscheiden kann.” Mit dem Satz, den ihr im Technology-Bereich der Apple Watch-Sonderseite nachlesen könnt, überschreibt Apple die Force Touch-Funktion der intelligenten Armbanduhr. Die Apple Watch, so das Werbematerial, erkennt nicht nur Berührungen, sondern auch Druck Force Touch nutzt winzige Elektroden rund ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein iPhone 6S mit 4-Zoll in Sicht

iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Die Gerüchteküche brodelt rund um das kommende iPhone 6S und man kann jetzt schon einige Details aus der Gerüchteküche ablesen. Dennoch gibt es ein recht hartnäckiges Gerücht, welches sich schon seit einigen Monaten hält. Angeblich sollte es ein iPhone 6S mit 4-Zoll auf den Markt schaffen, aber von solch einem Gerät ist bis jetzt noch keine Rede und auch die Zulieferer wissen von solch einem Gerät noch gar nichts. Aus diesem Grund verbreitet sich nun eine andere Theorie, die durchaus plausibel klingt.

iPhone 7 in 3-facher Ausführung
Wenn man sich das Portfolio des iPhones jetzt ansieht, kann man von jeder Displaygröße ein neues Gerät erwerben. Auch beim iPhone 6S wird dies noch so sein (iPhone 5S). Beim iPhone 7 könnte man dann einen radikalen Schritt wagen und alle alten Geräte, die noch auf dem Markt sind, ausmustern. Dann hätte man jedes Jahr eine komplett neue Produktpalette und das könnte den Verkauf der Geräte wieder beflügeln. Zudem könnte jedes Gerät dann immer an die neueste Technologie angepasst werden und man lässt kein Feature aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten mit Rabatt: Weiteres Angebot [ÜBERSICHT]

iTunes-Karten mit Rabatt: Es gibt aktuell ein weiteres Angebot – und dazu liefern wir Euch die Übersicht zu iTunes-Deals.

Thomas (vielen Dank) macht uns auf ein neues Angebot in der Schweiz aufmerksam. Auf alle iTunes-Karten gibt es bei der Schweizer Post 15 Prozent Rabatt. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. Jeder Kunde kann nur eine Karte kaufen. Aber Ihr könnt natürlich auch Familienmitglieder oder Freunde anspitzen, die für Euch ebenfalls einkaufen.

Angebot in Deutschland

Deutsche User können aktuell sogar noch mehr sparen. Wie berichtet gibt es bis Sonnabend 20 Prozent auf alle Karten bei REWE.

iTunes Karten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS Update: Version 8.2 wohl schon heute Abend

ios8

Die aktuellste Version von iOS ist zur Zeit noch 8.1.3 – das kann sich wohl noch heute ändern. Das neue Update soll wohl schon heute um 19Uhr deutscher Zeit ausgerollt werden und bringt die Funktionen, die das iPhone braucht um sich mit der, im März erscheinenden, Apple Watch zu verbinden.

Der Branchen-Experte Jonathan Geller spekuliert auf den heutigen Abend als Release der neuen iOS Version. Da die Unterstützung der Apple Watch gewährleistet werden soll, muss Apple dieses Update sowieso spätestens bis Ende der Woche rausbringen. Geller vermutet, dass heute, am 2. März um 19 Uhr deutscher Zeit, das Update over-the-air verfügbar sein wird. Parallel zur öffentlich erhältlichen Version 8.2 sollen die Entwickler bereits 8.3 zum Test erhalten.

via

The post iOS Update: Version 8.2 wohl schon heute Abend appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 2.3.15

Dienstprogramme

Disk Analyzer Pro Disk Analyzer Pro
Preis: Kostenlos

Bildung

Midi and Music Xml Player Midi and Music Xml Player
Preis: Kostenlos

Nachschlagewerke

XXI Century Dictionaries. XXI Century Dictionaries.
Preis: Kostenlos
Duden Wörterbücher Duden Wörterbücher
Preis: Kostenlos
Slovoed Wörterbücher Slovoed Wörterbücher
Preis: Kostenlos
VOX Spanish Dictionaries VOX Spanish Dictionaries
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Aegis Aegis
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Edouard 2 Edouard 2
Preis: Kostenlos

Spiele

DayD Time Mayhem TD DayD Time Mayhem TD
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schützt Marke und Logo für Fahrzeuge

Entwickelt Apple derzeit ein selbstfahrendes Elektro-Auto, oder nicht? Diese Frage stellen sich derzeit viele Analysten, Branchenbeobachter, Apple Fans und Experten. Die Frage kommt nicht ganz unberechtigt, da in den letzten Tagen vermehrt Gerüchte aufgetaucht sind, dass Apple an einem eigenen Fahrzeug arbeitet. Ob  Zufall oder nicht, in den letzten Jahren hat Apple verschiedene Auto-Experten angeheuert und auch in den letzten Monaten sind mehrere hinzugekommen.

apple_logo_kudamm_61px

Apple führt etwas rund ums Fahrzeug im Schilde. An den Gedanken, dass der iPhone-Hersteller in den kommenden Jahren ein eigenes Auto auf den Markt bringt, können und wollen wir uns nach wie vor nicht gewöhnen. Wir halten es zum jetzigen Zeitpunkt für wahrscheinlicher, dass Apple sich in erster Linie um CarPlay und die Fahrzeugelektronik kümmert und nicht ein Elektro-Auto von Grund auf neu entwickelt.

Vor wenigen Tagen hat Apple seinen Markennamen Apple sowie das Apple Logo für die Waren- und Dienstleistungsklasse 12 über die Kanzlei Baker & McKenzie in der Schweiz schützen lassen. Es heißt

Fahrzeuge; Apparate zur Beförderung auf dem Lande, in der Luft oder auf dem Wasser; elektronische Hardwarekomponenten für Kraftfahrzeuge, Eisenbahnwaggons und Lokomotiven, Schiffe und Flugzeuge; Diebstahlsicherungen; Diebstahlwarngeräte für Fahrzeuge; Fahrräder; Golfkarren; Rollstühle; Luftpumpen; Motorräder; Aftermarket-Ersatzteile (after-market parts) und -Zubehör für die vorgenannten Waren.

Der Apple Markenname sowie das Firmenlogo sind ab sofort für die genannten Bereiche zusätzlich geschützt. (via Apfelblog.ch)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Pay: Google kündigt Apple Pay-Konkurrenten einen Tag nach Samsung Pay an

Da Apple Pay in den USA bereits äußerst beliebt ist und gerne zum Einsatz kommt, war es nur eine Frage der Zeit, bis dass die Konkurrenten Samung und Google nachziehen. Kein Wunder, wittern die großen Unternehmen jede Menge Einnahmen durch dieses Bezahlsystem. Viele Details und Informationen zu Android Pay, wie Google es nennen wird, hat der Suchmaschinen-Gigant bislang allerdings noch nicht verraten. Daher bleibt es spannend, was sich Google ausdenken wird, um sich von Apple zu unterscheiden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einkaufstipp für die Mittagspause: Reduzierte iTunes-Karten bei REWE

Sie sind immer praktisch, wenn es um Einkäufe in den diversen Online-Stores von Apple geht. Die iTunes-Gutschein-Karten. Besonders, wenn man durch den Einsatz der Pre-Paid-Karten auch noch ein paar Euro sparen kann. Diese Woche gibt es die reduzierten Karten bei der Handelskette REWE. Immerhin mit 20% Rabatt.

So zahlt man bei der Aktion derzeit 12€ statt 15€, 20€ statt 25€, 40€ statt €50 und 80€ statt 100€ für die beliebten Pre-Paid-Karten. Wer sowieso gerade plant eine...

Einkaufstipp für die Mittagspause: Reduzierte iTunes-Karten bei REWE
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch doch bereits im April in deutschen Stores?

Sollte sich bewahrheiten, was 9to5mac berichtet, dürfen wir uns doch schon im April auf die heißersehnte Apple Watch in Deutschland freuen. Tim Cook soll dies bei seinem Besuch im Berliner Store einem Mitarbeiter verraten haben. Cook habe dem Angestellten versichert, dass die Apple Watch noch im April nach Deutschland komme. Die Vermutung, dass die Watch zuerst […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S6 & Galaxy S6 Edge offiziell vorgestellt

Samsung Galaxy S6 & Galaxy S6 Edge offiziell vorgestellt auf apfeleimer.de

Während Apple vom iPhone 6 und iPhone 6 Plus auch weiterhin Millionen über Millionen Exemplare verkauft, geben sich die Konkurrenten des kalifornischen Unternehmens derzeit in Barcelona die Klinke in die Hand. Und zwar werden im Zuge des Mobile World Congress 2015 diverse neue Flaggschiffe der Android-Konkurrenz vorgestellt, die dafür sorgen sollen, dass Apple in seinem Erfolg zumindest ein Stück weit eingebremst wird. Allen voran ist in diesem Punkt das Samsung Galaxy S6 zu nennen, das offiziell präsentiert wurde und noch in einer zweiten Variante auf den Markt kommen wird: als Galaxy S6 Edge.

Samsung Galaxy S6 (Edge): Technische Eigenschaften

Das Galaxy S6 Edge besitzt als Unterschied ein Curved-Display, also ein Display, das über die Seiten des Gehäuses in gebogener Form hinaus ragt, sowie einen Akku mit leicht höherer Kapazität. Ansonsten kommen beide Devices mit den folgenden technischen Spezifikationen daher: 5,1 Zoll großes Super-AMOLED-Display, 2560×1440 Pixel Auflösung, eine Samsung Exynos 7420 (Octa-Core-CPU), 3 GB Arbeitsspeicher, 32 bis 128 GB interner Speicher sowie ein vorinstalliertes Google Android 5.0 Lollipop.

Überraschenderweise gibt es beim Samsung Galaxy S6 und auch beim Galaxy S6 Edge keinen microSD-Slot mehr, der Speicher lässt sich also nicht mehr extern nachrüsten. Auch der Akku ist nicht mehr austauschbar, sodass Samsung mit seinen neuen Flaggschiffe zwei Argumente gegenüber des iPhones verliert.

Preis & Release des Galaxy S6 & Galaxy S6 Edge

Ab dem 10. April 2015 werden das Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge offiziell verfügbar sein, die Preise für die Devices hat das südkoreanische Unternehmen bisher leider nicht veröffentlicht. Allerdings dürfte die Bekanntgabe nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Bild: via The Verge

Der Beitrag Samsung Galaxy S6 & Galaxy S6 Edge offiziell vorgestellt erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mad Catz C.T.R.L.i: iOS-Gamecontroller im Amazon-Angebot

Ab 18 Uhr könnt ihr den Gamecontroller von Mad Catz bei Amazon günstiger erwerben.

Mad Catz CTRLiUpdate am 2. März: Um 18:00 Uhr gibt es bei Amazon den großen Mad Catz Controller (Amazon-Link) erneut im Blitzangebot. Der Preisvergleich liegt bei 54 Euro.

Artikel vom 21. Januar: Erst vor wenigen Tagen haben wir euch mit dem SteelSeries Stratus XL einen großen und wirklich gut verarbeiteten iOS-Gamecontroller vorgestellt. Wer nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte, kann heute um 19 Uhr im Amazon-Blitzangebot den Mad Catz Micro C.T.R.L.i günstiger erwerben.

Auch wenn die Qualität nicht ganz so hochwertig ist, macht der Mad Catz-Controller eine sehr gute Figur und ist im Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar. Im Angebot ist die Variante Micro, also der etwas kleinere Controller, der perfekt für unterwegs geeignet ist. Wer möchte kann auch einen mitgelieferten Clip an den Controller anbringen, der das iPhone halten kann.

Durch die entwickelte iOS-App habt ihr bequemem Zugriff auf die Tastenbelegung und könnt Firmware-Updates komfortabel beziehen. Außerdem gibt es eine Liste optimierter Spiele für iOS-Gamecontroller. Der Controller von Mad Catz ist natürlich aus Plastik gefertigt, liegt gut in der Hand und kann für noch mehr Spielspaß mit iPhone und iPad sorgen, optional könnt ihr den Displayinhalt auch auf einen großen Fernseher spiegeln.

  • Mad Catz Micro C.T.R.L.i ab 19 Uhr im Blitzangebot (Amazon-Link)

Der Mad Catz Micro C.T.R.L.i kostet aktuell 49 Euro und kann ab 19 Uhr im Amazon-Blitzangebot günstiger erworben werden. Die Stückzahl ist begrenzt. Bei Interesse solltet ihr pünktlich zur angegebenen Zeit das Produkt dem Warenkorb hinzufügen. Auf dieser Sonderseite (im Safari öffnen) könnt ihr alle Blitzangebote sehen, auf den Produktseiten werden die Blitzpreise aber auch angegeben.

Der Artikel Mad Catz C.T.R.L.i: iOS-Gamecontroller im Amazon-Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FireEye veröffentlicht Studie über Sicherheitslücken in Mobile Apps

FireEye Logo

Während bei mobilen Betriebssystemen immer intensiver auf Sicherheit geschaut wird, werden Apps gerne vernachlässigt. Dies zeigt auch die aktuelle Studie von FireEye.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Februar 2015: die besten Spiele für iPhone & iPad

Auch den Februar haben wir nun bereits hinter uns gelassen. Also höchste Zeit für einen kleinen Rückblick auf die iPhone- und iPad-Spiele, die uns in den vergangenen vier Wochen besonders gut gefallen haben.

-i16431-Auf gar keinen Fall fehlen darf Alto’s Adventure (AppStore) von Snowman. Die wilde Abfahrt auf einem Snowboard ist nicht nur optisch ein Knaller, sondern macht auch noch richtig Spaß. 1,99€ kostet die hier vorgestellte Universal-App.-v9763- -gki16431-

-i14117-Noch etwas rasanter geht es in AG Drive (AppStore) von Zorg Entertainment zu. Der Wipeout-Klon kostet 3,99€ und wurde von uns hier näher vorgestellt.-v9772- -gki14117-

-i16347-Für 4,99€ könnt ihr in Evoland (AppStore) eine Zeitreise durch die Entwicklung der Rollenspiele erleben – wie ihr hier sehen und lesen könnt.-v9737- -gki16347-

-i16408-Ein forderndes Highscore-Arcade-Spiel ist BeaverTap Games mit Radical (AppStore) gelungen. im Spiel müsst ihr einen Pfeil durch einen endlosen Parcours lotsen, wie ihr hier nachlesen könnt.-v9742- -gki16408-

-i16371-Gleiches Genre, aber etwas anderes Gameplay erwartet euch in ZigZag (AppStore) von Ketchapp. Einen Vorgeschmack auf den Gratis-Download liefert dieses Video.-v9720- -gki16371-

-i16589-Wer gerne historische Strategiespiele auf dem iPad spielt, sollte einen Blick auf Ultimate General™: Gettysburg (AppStore) von Gamelabs werfen. 7,99€ kostet die Premium-App, die in unserem Review gut abschneiden konnte.-gki16589-

-i16631-Eine gelungene Mischung aus Tetris und dem Zahlenpuzzle Threes! ist Ones! (AppStore) von Magic Cube Games. Aktuell kostet die hier vorgestellte Universal-App nur 0,99€.-v9790- -gki16631-

-i16591-Im Genre der Space-Shooter ist uns Star Drift (AppStore) von Squarehead Studios positiv aufgefallen. Die 0,99€ teure Universal-App haben wir euch in diesem Artikel vorgestellt. -gki16591-

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App “Duplicate File Cleaner”: Zur Einführung kostenlos

doppelDie Mac-Applikation “Duplicate File Cleaner“, ein Systemwerkzeug, mit dessen Hilfe sich doppelt vorhandene Dateien auf eurem System aufspüren lassen, wird zur Einführung kostenlos angeboten und lässt sich momentan noch laden ohne den angekündigten Preis von $10 ausgeben zu müssen. Der nur 1MB kleine Mac ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IBM zeigt neue Business-Apps für iPad und iPhone

IBM zeigt neue Business-Apps für iPad und iPhone

Die Zusammenarbeit zwischen Apple und IBM trägt weitere App-Früchte: Neue iOS-Apps für Branchen wie Einzelhandel, Transportwesen und Finanzdienstleistungen sollen die Geschäftswelt mobiler machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CrispyWallet: Handgemachte Recycling-Hüllen jetzt auch fürs iPhone

Mit dem CrispyWallet wollen wir euch heute ganz besondere Schutzhüllen vorstellen. Ihr kennt das Projekt vielleicht schon aus dem Fernsehen.

CrispyWallet 2 CrispyWallet 4 CrispyWallet 1 CrispyWallet 3

Im vergangenen Jahr habt ihr David und Marvin vielleicht im Fernsehen gesehen. Auf VOX waren sie zu Gast in der TV-Show “Die Höhle der Löwen” und haben dort ihre Schutzhüllen für Tablets und Notebooks vorgestellt. Mittlerweile ist aus der ersten Idee eine richtige Firma geworden und seid letzter Woche ist das CrispyWallet endlich auch für mehrere iPhone-Generationen verfügbar. Grund genug für uns, mal einen genauen Blick auf das CrispyWallet zu werfen.

Die große Besonderheit ist ohne Zweifel das Material und die Tatsache, dass das CrispyWallet komplett von Hand in Deutschland gefertigt wird. Hergestellt werden die Hüllen aus einer Mikrofaser aus recyceltem Plastik, zum Beispiel aus alten PET-Flaschen. Dieses Material ist nicht nur wasserabweisend, sondern auch reißfest und lässt sich mit lebensmittelechter Farbe bedrucken.

Schlichte und bunte Designs für jeden Geschmack

Und das CrispyWallet wird nicht nur einfach irgendwie bedruckt. Im hauseigenen Webshop der Jungunternehmer findet ihr viele verschiedene Designs, die Auswahl reicht hier von einfarbig und schlicht bis hin zu ausgefallen und knallig. Je nach Endgerät stehen bis zu 40 verschiedene Designs zu Auswahl, hier sollte ganz sicher für jeden etwas dabei sein.

In Sachen Verarbeitungsqualität können wir kaum Kritik äußern. Das CrispyWallet fühlt sich aufgrund des verwendeten Materials ganz besonders an und schützt das iPhone, iPad oder MacBook dank einer gepolsterten Schicht gut. Alle CrispyWallets werden mit einer kleinen Lasche und Magneten verschlossen, die ebenfalls bombenfest sitzen – hier kann ganz sicher nichts herausfallen.

Eine kleine Besonderheit stellt das an der Seite eingefügte, pinke Etikett dar, welches sich nicht entfernen lässt. Die Hersteller selbst sehen dort nicht nur das Logo, sondern auch eine Möglichkeit zur einfachen Mitnahme eines Stiftes. Was beim iPad oder MacBook durchaus eine gute Idee ist, ist beim neuen iPhone-Modell leider etwas fehl am Platz. Das Etikett ist in Relation zur Hülle zu groß, der Einsatz als Stift-Halterung ist so gut wie ausgeschlossen. Und überhaupt wäre es mir zu mühsam, das iPhone ständig aus einer komplett verschlossenen Hülle zu ziehen.

Unsere Kritik am CrispyWallet für das iPhone ändert aber nichts an der Einstellungen zur Idee selbst: Das CrispyWallet für das iPad oder das MacBook finden wir richtig klasse. Es ist definitiv mal eine andere Idee, mit der ihr unterwegs auffallt. Zudem sind die Preise (iPad ab 29 Euro & MacBook ab 39 Euro) durchaus noch im fairen Bereich. Sicher ist hingegen: Mit dem CrispyWallet fällt man unterwegs auf. Kaufen könnt ihr die Schutzhüllen übrigens nicht nur auf der Hersteller-Webseite, auch bei Cyberport findet ihr zahlreiche verschiedene Varianten.

Abschließend wollen wir euch das CrispyWallet noch ein einem kleinen Video zeigen. Dort könnt ihr übrigens auch sehen, wie viel das Material aushält. Welche Schutzhülle ihr für euer iPhone im Einsatz habt, könnt ihr mit anderen Lesern auch bei uns im Forum diskutieren.

Standhaft: Das CrispyWallet im Härtetest

Der Artikel CrispyWallet: Handgemachte Recycling-Hüllen jetzt auch fürs iPhone erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC: Opera Coast komprimiert auch Videos

MWC: Opera Coast komprimiert auch Videos

Mit neuen Funktionen seiner Apps will Opera Software unter iOS und Android dabei helfen, Online-Bandbreite zu sparen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Tim Cook verrät Deutschland-Start

Dass die Apple Watch nach ihrer Vorstellung am 9. März in die US-amerikanischen Apple Stores kommen wird, ist seit der offiziellen Ankündigung klar. Bislang unbekannt hingegen war der Verkaufsstart für Deutschland. Während seines Deutschland-Besuches soll Tim Cook gegenüber Mitarbeitern eines Berline Apple Stores erzählt haben, dass die Smartwatch auch hierzulande im April erhältlich sein werde. Überraschend wäre das nicht, bedenkt man, wie wichtig der deutsche Markt für Apple geworden ist.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC 2015: Microsoft stellt faltbare Bluetooth Tastatur vor

Microsoft Tastatur bluetooth faltbar

Neben dem Lumia 640 und dem Lumia 640 XL stellte Microsoft auch noch ein wenig Zubehör vor. Unter anderem eine faltbare Bluetooth Tastatur.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: die Tastatur-App TypeSnippets

Praktisch: Die nagelneue Tastatur-App TypeSnippets erlaubt, schnell und einfach vorgefertigte Texte per Blitz-Eingabe zu versenden.

In unserer App des Tages, die die Idee von Text Expander weiterführt, könnt Ihr ganz einfach Vorlagen anlegen und einfügen. Dazu öffnet Ihr die App und wählt aus, um welche Art von Text es sich handelt. Um die verschiedenen Vorlagen dann voneinander unterscheiden zu können, kann jede davon mit einem eigenen Icon versehen werden. Die Texte werden entweder getippt oder aus der Zwischenablage eingefügt.

TypeSnippets Screen

Ein kleiner Titel und eine Text-Vorschau helfen ebenfalls dabei. Stellt Ihr dann die neue Tastatur ein, werden in der kostenlosen Basis-Version drei Vorlagen angezeigt. Mit nur einem Klick können sie über die Tastatur dann eingefügt werden. Wollt Ihr mehr als nur drei vorgefertigte Texte? Dann müsst Ihr per In-App-Kauf die Vollversion freischalten. Diese kostet 2,99 Euro und Euch alle zukünftigen Funktionen ebenfalls gratis. Die Entwickler planen zum Beispiel eine iCloud Synchronisation und ein dunkles Theme. (ab iOS 8.1, englisch)

TypeSnippets — The Keyboard that types for You. TypeSnippets — The Keyboard that types for You.
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 9.1 MB)

Ähnlicher Ansatz mit Snippets und ebenfalls sehr produktiv:

TextExpander 3 + custom keyboard TextExpander 3 + custom keyboard
(33)
4,99 € (uni, 22 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Apple Pay und Samsung Pay: Google kündigt Android Pay an

googleDer Suchmaschinen-Riese Google hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona den bevorstehenden Start seines Bezahlsystems Android Pay angekündigt und wird die Erweiterung seines Google Wallet-Angebotes zukünftig so konfigurieren, dass dieses auch von interessierten App-Entwicklern genutzt und für die mobile Abwicklung von neuen Zahl-Transaktionen eingesetzt werden kann.  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hintergrundbilder – HD-Hintergründe und Hintergrundbilder mit animierten Uhren-Widgets für Ihren Desktop

Einführung von Hintergrundbilder von Pimp Your Screen. Erhalten Sie Hunderte von atemberaubenden HD-Hintergrundbildern GRATIS. Hauchen Sie Leben in Ihren Bildschirm mit animierten Uhren-Widgets – die App bietet eine Reihe von Ziffernblättern, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist!

Die Hintergrundbilder-App ist eine angenehme und leichte Art, das Aussehen Ihre Desktops zu individualisieren. Erhalten Sie eine üppige und exklusive Kollektion von speziell designten Hintergrundbildern und Wallpapers, nach Kategorien geordnet. Peppen Sie diese mit dynamischen Uhren-Widgets auf und genießen Sie das wahrhaft einzigartige Aussehen Ihres Desktops!

Merkmale: 

* Exklusive Inhalte, die speziell für Ihren Mac entwickelt sind
* Animieren Sie Ihre Hintergrundbilder mit nur wenigen Klicks
* Genießen Sie die iOS-Version der Hintergrundbilder ? Finden Sie das gleiche Hintergrundbild für Ihren Mac
* Laden Sie bis zu 5 Bilder täglich herunter
* Unterstützung von allen möglichen Auflösungen
* Mehrere Display-Unterstützung
* Automatische Auflösung-Erkennung
* Verschiedene Kategorien lassen Sie ein Hintergrundbilder Ihrer Wahl leichter zu finden
* Sehen Sie Ihr Hintergrundbild vor der Speicherung an
* Populäre, Bevorzugte und Neue Tabs
* Regelmäßige Inhalt-updates
* Bewerten Sie die Bilder, die Sie am meisten genießen und addieren Sie sie zu Ihren Favoriten 

Lassen Sie sich mehr Farbe ins Alltagsleben zu bringen! Lassen Sie Ihren Mac anders zu sein!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (2.3.)

Heute ist Montag, der 2. März. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden:

Devil Shard Devil Shard
(26)
1,99 € Gratis (uni, 23 MB)

Back to Bed Back to Bed
(16)
3,99 € 0,99 € (uni, 119 MB)

Ring Run Circus Ring Run Circus
(8)
4,99 € 1,99 € (uni, 82 MB)

The Magician The Magician's Handbook: Cursed Valley (Full)
(14)
2,99 € Gratis (iPhone, 153 MB)

The Magician The Magician's Handbook: Cursed Valley HD (Full)
(66)
4,99 € Gratis (iPad, 146 MB)

DayD Tower Rush HD DayD Tower Rush HD
(5)
0,99 € Gratis (uni, 218 MB)

Block vs Block Block vs Block
(261)
2,99 € Gratis (uni, 12 MB)

HEIST: The Score
(18)
2,99 € 0,99 € (uni, 62 MB)

Vergessene Orte - Verloren Zirkus HD Vergessene Orte - Verloren Zirkus HD
(44)
4,99 € 2,99 € (uni, 174 MB)

Skill Game Arcade Skill Game Arcade
(85)
1,99 € Gratis (uni, 22 MB)

Yet It Moves (Puzzle-Platformer) Yet It Moves (Puzzle-Platformer)
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (uni, 71 MB)

Rules! Rules!
(1142)
2,99 € 0,99 € (uni, 22 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch offenbar auch in Deutschland bereits ab April erhältlich

Bereits in der vergangenen Woche gab es Berichte, dass Apple CEO Tim Cook sich bei seinem Berlin-Besuch äußerst redselig gegenüber den Mitarbeitern des dortigen Apple Stores zeigte. Nun wurden weitere angebliche Aussagen Cooks bekannt, die (falls wahr) für freudige Gesichter hierzulande sorgen dürften. So wird die Apple Watch offensichtlich auch in Deutschland (sowie vermutlich weiteren Ländern) bereits im April erhältlich sein. Möglich ist dabei freilich noch immer, dass die Apple Watch Anfang jenes Monats zunächst in den USA erhältlich sein wird und der internationale Rollout die eine oder andere Woche später startet. Die wahrscheinliche Variante ist jedoch, dass zumindest die internationalen Kernmärkte zusammen mit den USA in den Genuss der Apple Watch kommen werden. (via 9to5Mac)

Darüber hinaus stellte Cook den Retail-Mitarbeitern gegenüber in Kürze eine Riesenmenge an Ankündigungen ("a whole ton of announcements") hinsichtlich von Apps für die Apple Watch in Aussicht. Als Beispiele nannte er die bereits angekündigte Funktion, mit der Smartwatch sein Hotelzimmer aufschließen zu können oder auch einen verinfachten Check-In Prozess in einigen Hotels. Zudem würden bereits zahlreiche Anbieter von Apps aus dem Gesundheits- und Fitnesssektor an Versionen ihrer Anwendungen für die Apple Watch arbeiten. Die in den USA verbreitete Backwarenkette Panera Bread wird zudem eine App anbieten, die es den Kunden gestattet, ihre Produkte über die Apple Watch mit Apple Pay zu bezahlen. Und auch im Unternehmensumfeld dürfte die Smartwatch eine breite Unterstützung erfahren. So arbeitet beispielsweise Salesforce an entsprechenden Apps für das Handgelenk. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (2.3.)

Am heutigen Montag, 2. März, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

SamCard-business card reader & business card scanner SamCard-business card reader & business card scanner
(17)
3,99 € Gratis (iPhone, 8.9 MB)

Tie Right Tie Right
(47)
0,99 € Gratis (uni, 58 MB)

Textkraft Editor Textkraft Editor
(182)
5,99 € 1,99 € (iPad, 14 MB)

Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(68)
5,99 € 4,99 € (uni, 5.7 MB)

Dailybook (Journal / Diary) Dailybook (Journal / Diary)
(34)
3,99 € 2,99 € (uni, 43 MB)

Week Calendar Week Calendar
(3828)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 20 MB)

Duet Display Duet Display
(335)
15,99 € 7,99 € (uni, 8 MB)

Musik

Apollo MIDI over Bluetooth Apollo MIDI over Bluetooth
(5)
4,99 € 1,99 € (uni, 12 MB)

[apapbox appstore 528940105 alt4,99 infoiPhone]

Foto/Video

DMD Panorama DMD Panorama
(1114)
1,99 € Gratis (uni, 5.4 MB)

Circular+ Circular+
(11)
1,99 € Gratis (uni, 188 MB)

Moderno – Kamera & Aufkleber Moderno – Kamera & Aufkleber
(10)
2,99 € 1,99 € (uni, 75 MB)

Fisheye Plus Pro Fisheye Plus Pro
(141)
0,99 € Gratis (iPhone, 36 MB)

Kinder

Toca Friseursalon Toca Friseursalon
(425)
2,99 € Gratis (uni, 37 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (2.3.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Montag, 2. März, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Rayman® Origins Rayman® Origins
(19)
16,99 € 4,99 € (2121 MB)

LEGO® Der Hobbit™ LEGO® Der Hobbit™
(7)
19,99 € 9,99 € (7385 MB)

Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(17)
19,99 € 4,99 € (3933 MB)

LEGO Harry Potter Years 1-4 LEGO Harry Potter Years 1-4
(47)
19,99 € 4,99 € (6257 MB)

LEGO Indiana Jones 2 LEGO Indiana Jones 2
(24)
19,99 € 4,99 € (4538 MB)

LEGO Der Herr Der Ringe LEGO Der Herr Der Ringe
(42)
19,99 € 9,99 € (5960 MB)

Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(12)
14,99 € 9,99 € (729 MB)

LEGO Harry Potter: Years 5-7
(36)
19,99 € 4,99 € (7495 MB)

LEGO Marvel Super Heroes LEGO Marvel Super Heroes
(38)
29,99 € 14,99 € (5678 MB)

Ring Run Circus Ring Run Circus
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (115 MB)

Civilization V: Campaign Edition
(384)
29,99 € 9,99 € (4849 MB)

Hitman: Absolution - Elite Edition
(31)
28,99 € 24,99 € (19309 MB)

LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(88)
19,99 € 9,99 € (4427 MB)

The LEGO® Movie Videogame The LEGO® Movie Videogame
Keine Bewertungen
29,99 € 9,99 € (7255 MB)

Botanicula Botanicula
(109)
9,99 € 4,99 € (693 MB)

GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(17)
44,99 € 9,99 € (6397 MB)

Star Wars®: Empire At War
(103)
19,99 € 9,99 € (2187 MB)

Produktivität

Language Bar Language Bar
(39)
3,99 € 1,99 € (1.3 MB)

NewsBar RSS reader NewsBar RSS reader
(201)
12,99 € 2,99 € (4.3 MB)

Snapheal Snapheal
(72)
12,99 € 7,99 € (29 MB)

Money by Jumsoft Money by Jumsoft
(54)
39,99 € 19,99 € (18 MB)

ReadKit ReadKit
(162)
9,99 € 4,99 € (3.9 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Auch in Deutschland ab April

Zwar kündigte Apple schon vor einigen Wochen an, die Apple Watch werde im April auf den Markt kommen - unbekannt blieb jedoch, ob sich diese Aussage nur auf die USA bezieht. Während seiner Deutschland-Tour äußerte sich Tim Cook etwas konkreter zu den Plänen und erklärte, auch außerhalb der USA werde man die Apple Watch "im Laufe des Monats" kaufen können. Gegenüber Mitarbeitern des Apple Store ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snowflake: Neues Programm für Wiedergabe von Internet-Radio

Der Ludwigsburger Softwarehersteller Vemedio hat mit Snowflake eine neue Anwendung zur Wiedergabe von Internet-Radiostationen veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoPix: Gratis-App erstellt aus Bildern schöne Video-Botschaften

Wer in Sachen Videoschnitt und -produktion eher ein Laie ist, kann sich per App Videos aus Bildern automatisch erstellen lassen.

GiPixDie kostenlose Applikation GoPix (App Store-Link) kann im Handumdrehen wirklich ansprechende Videos erstellen. Dazu könnt ihr aus verschiedenen Vorlagen wählen, die Fotos nehmen die zum Anlass passen und GoPix untermalt das ganze mit schöner Musik und schon werden aus einfachen Bildern eine kleines Video, das man mit anderen teilen kann.

Im ersten Schritt wählt ihr mindestens sechs Fotos, aber maximal neun. Diese können in der Reihenfolge sortiert werden, danach geht es an die Film-Vorlage. Hier stehen neun Themen-spezifische Vorlagen zur Verfügung, weitere lassen sich per In-App-Kauf zu je 99 Cent erwerben. Das kleine Filmchen könnt ihr vor dem Export natürlich in einer Vorschau sehen.

Alle Bilder werden leider quadratisch zugeschnitten, da GoPix seine Anwendung bei Instagram sieht. Das ist nicht so schlimm, allerdings müsst ihr manchmal das Bild neu ausrichten, damit der richtige Bereich in den Fokus gerückt wird. Die daraus resultierenden Videos machen echt was her, jede Film-Vorlage bietet ihren eigenen Charme.

Das fertige Video könnt ihr direkt bei Facebook, Vine, Twitter oder Instagram veröffentlich, die lokale Ablage in der Foto-Bibliothek ist ebenfalls möglich. GoPix ist ein wirklich simpler Video-Editor, der in wenigen Sekunden tolle Momente als kleinen Film zusammengestellt. Ein Beispiel-Video findet ihr nachfolgend.

Beispielvideo mit GoPix


(YouTube-Link)

Der Artikel GoPix: Gratis-App erstellt aus Bildern schöne Video-Botschaften erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2 kommt wohl noch heute Abend deutscher Zeit - 19 Uhr wird spekuliert

iOS 8.2 und auch iOS 8.3 stehen vor der Tür - die eine Version als finale Ausgabe für die Öffentlichkeit und mit jenen Funktionen, die das iOS-Gerät für die Kopplung mit der für den 9. März angekündigten Apple Watch benötigt und die andere als nächstes Beta-Version für Entwickler. Sobald das Update auf iOS 8.2 über Over-the-Air erhältlich sein wird, informieren wir Sie hier auf Maclife.de. Spekuliert wird 19 Uhr deutscher Zeit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Tim Cook bestätigt Deutschland-Start für April

In der vergangenen Woche war Tim Cook auf Reisen. Unter anderem machte der Apple Chef bei uns in Deutschland halt, besuchte den Apple Zulieferer Seele, traf sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, blickte in der BILD-Redaktion vorbei und nahm an einem Treffen im Apple Store Kurfürstendamm teil. Im Rahmen de Veranstaltung im Apple Store gab Cook ein paar Infos zum Apple Watch Verkaufsstart bekannt.

apple watch

Tim Cook: Apple Watch im April in Deutschland erhältlich

Wie Mark Gurman berichtet, gab der Apple Chef gegenüber seinen Mitarbeitern an, dass die Apple Watch im April nicht exklusiv in den USA verfügbar sein wird. Unter anderem ging Cook auf Deutschland ein und bestätigte während der Veranstaltung, dass die Uhr auch hierzulande im vierten Monat des Jahres erhältlich sein wird.

Dies bedeutet nichts zwangsläufig, dass Apple seine Apple Watch in den USA sowie weiteren Ländern gleichzeitig in den Handel bringt. Durchaus möglich wäre es auch, dass die Apple Watch in den USA Anfang April erscheint und in weiteren Ländern ab Ende April verfügbar ist. Alles in allem scheint es, als ob Apple mit der Apple Watch den Markt aggressiver betritt, als es vor Jahren mit dem iPhone und iPad der Fall war. Diese Produkte waren zunächst für einige Zeit exklusiv in den USA erhältlich.

Neben Deutschland dürfte Apple die Apple Watch noch in weiteren Ländern im April in den Handel bringen. Wir denken in erster Linie an Länder wie Kanada, Australien, Großbritannien, China und Frankreich. Zum Teil erschien die Apple Watch in den genannten Ländern in Fashion Magazinen (z.B. hier und dort). Dies ist für uns ein Indikator ist, dass diese Länder recht früh versorgt werden.

Am 09. März lädt Apple zur Keynote Nach San Francisco. Dann werden wir viele Details rund um das neue Apple Produkt erfahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Report: Apple Watch ab April auch in Deutschland

Das Rätselraten um den deutschen Starttermin für die Apple Watch scheint beendet. Das legt ein neuer Report nahe.

Angeblich soll Tim Cook bei seinem Deutschland-Besuch in der vergangenen Woche Apple-Store-Mitarbeitern verraten haben, dass die Watch im April auch nach Deutschland kommt. In dem Bericht von 9to5Mac heißt es, Cook habe explizit Deutschland genannt.

Apple Watch Gold

Bisher war nur klar, dass die Watch im April in den USA in die Läden kommt. Um den Starttermin in Europa und weiteren Ländern macht Apple bisher ein Geheimnis. Trifft der Bericht zu, könnt Ihr Euch also schon mal überlegen, zu welcher Watch-Variante ihr kommenden Monat greift. (Autor: Toby)

Welche Version gefällt Euch am besten? Oder überlegt Ihr noch?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 2. März (5 News)

Neue Woche, neuer Monat, neuer News-Ticker. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview16:31h | Universal

    “Legions of Steel” erscheint im Frühling

    Slitherine hat mit Legions of Steel ein neues Strategiespiel angekündigt, das im Mai 2015 für PC und iPad auf den Markt kommen soll. Einen Einblick liefert dieser Teaser Trailer.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview11:46h | Universal

    Noir-Detectiv-Mystery-Game “Criminel” erscheint Donnerstag

    Das düstere 19.-Jahrhundert-Noir-Game Criminel von 4PM Games wird in dieser Woche am Spiele-Donnerstag (5. März) im AppStore erscheinen. Der Preis wird bei 1,99€ liegen. Mehr Infos folgen dann Ende der Woche.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update09:52h | Universal

    Und “Plants vs. Zombies 2” erhält 16 neuen Level

    Und noch ein PopCap-Update, diesmal für Plants vs. Zombies™ 2 (AppStore). Hier gibt es nun Teil 2 der Frostbeulen-Höhlen mit 16 neuen Leveln, in denen sich feurige Pflanzen und coole Zombies wilde Gefechte in der eisigen liefern. Plants vs. Zombies™ 2 iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update09:48h | Universal

    “Peggle Blast” mit 15 neuen Level

    EA und PopCap haben vor einigen Tagen ein neues Update für Peggle Blast (AppStore) veröffentlicht. Dieses erweitert den F2P-Ableger des Kultspieles Peggle (AppStore) um 15 Level mit Buddy die Schildkröte. Peggle Blast iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update09:43h | Universal

    “Final Fantasy” erhält Update

    Das klassische Final Fantasy (AppStore) von Square Enix, bereits 2010 im AppStore erschienen, hat vor wenigen Tagen ein Update mit ein paar Fehlerbehebungen erhalten. Final Fantasy iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook zur Apple Watch: Kein vorgezogener US-Start

cookTim Cooks Weltreise, dies steht bereits fest, ist ein gelungener PR-Schachzug, der die Nachrichten-Taktrate im Vorfeld des Apple Watch-Events am 9. März kontinuierliche anfeuert. Mit kleinen Info-Häppchen, etwa dem problemlosen Einsatz der Apple Watch unter der Dusche, der möglichen Nutzung des Handgelenk-Begleiters als Auto-Schlüssel und dem Auftritt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS-Apps von Apple und IBM

Vergangenen Sommer verkündeten Apple und IBM eine weitreichende Partnerschaft , um gemeinsam Lösungen für den Einsatz in Unternehmen zu entwickeln. Erste Business-Apps erschienen im Dezember (siehe ), jetzt haben Apple und IBM weitere Apps fertiggestellt. Tim Cook kündigte Anfang Februar an, dass im ersten Quartal 2015 insgesamt 10 neue Apps für Unternehmen zu erwarten sind. "Advisor Alerts"...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsofts Universal Foldable Keyboard: Faltbare Mobil-Tastatur für iPhone und iPad - Apple Zertifizierung inklusive

Microsoft hat eine neue Version seines Universal Keyboards vorgestellt. Das neue Modell ist wie auch der Vorgänger mit den Betriebssystemen Android-, Windows- und auch iOS-Geräten kompatibel. Es erfüllt sogar Apples MFi-Standards. Außerdem ist die neue Tastatur mit dem Namen Microsoft Universal Foldable Keyboard in der Mitte faltbar – zu Beginn ist das Tippen etwas ungewöhnlich, man gewöhnt sich jedoch daran.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hue Phoenix: Philips erweitert Hue-System

Philips erweitert Hue-System

Philips erweitert die Hue-Familie um sechs neue Leuchten - darunter auch ein akkubetriebenes Farbwechsellicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Tim Cook bestätigt Deutschland-Start im April

Die Apple Watch wird noch im April nach Deutschland kommen. Dies soll Tim Cook bei seinem Aufenthalt im Berliner Apple Store vergangene Woche einem Mitarbeiter verraten haben, wie 9to5mac informiert.

1425309308 Apple Watch: Tim Cook bestätigt Deutschland Start im April

Auf die anhaltenden Vermutung über einen versetzten Start der Uhr angesprochen, soll Cook dem Angestellten versichert haben, dass die Apple Watch noch während des Aprils nach Deutschland kommt. Sollte sich die Aussage bewahrheiten, wird Apple das Gerät also nicht, wie vielerorts vermutet exklusiv in den USA starten. Möglich wäre allerdings trotzdem, dass Anfang April zunächst die Amerikaner und erst später im Monat Deutschland und der Rest an der Reihe ist.

Speaking at the Berlin flagship Apple Store last week, Apple CEO Tim Cook told employees that the Apple Watch will not be exclusive to the United States in April, according to employees in attendance. Specifically, Cook said that the Apple Watch will launch in Germany during the month of April.

Einen stark versetzten Launch wie beim Release des ersten iPhones und des ersten iPads können wir damit aber schonmal von der Liste streichen. Zum Glück.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oral-B: Neue App für iPhone-Zahnbürste und Schnittstelle für Entwickler

oral-iconAuf dem Mobile World Congress hat Oral-B ein umfangreiches Update seiner Oral-B-App und die neueste Generation der iPhone-kompatiblen Zahnpflege-Produkte vorgestellt. Das Update beinhaltet die Einführung von „Zahnpflege-Anleitungen“ sowie eine noch bessere Einbindung des eigenen Zahnarztes bei der täglichen Zahnpflege. Darüber hinaus hat Oral-B eine Öffnung der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 2. März (8 News)

Was passiert in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 16:10 Uhr – Apple Watch: Im April auch in Deutschland +++

Als Tim Cook in der vergangenen Woche den Apple Store in Berlin besuchte, plauderte er das eine oder andere Detail über die Apple Watch aus. So bestätigte er gegenüber den Mitarbeitern, dass die Apple Watch auch in Deutschland bereits ab April zu haben sei. Ob die Apple Watch zeitgleich oder erst kurz nach dem Marktstart in den USA kommt, ist dagegen noch offen. Länger als drei oder vier Wochen müssen wir hierzulande aber nicht warten.

+++ 14:30 Uhr – Spiele: Dungeon Hunter 5 erscheint am 12. März +++

Wie Gameloft verraten hat, wird Dungeon Hunter 5 am 12. März veröffentlicht. Den neusten Trailer könnt ihr hier sehen.

+++ 10:57 Uhr – Mitmachen im Forum: iPhone-Hüllenschau +++

Welche iPhone-Schutzhülle benutzt ihr eigentlich? Bei uns im appgefahren Forum haben wir heute eine kleine Hüllenschau gestartet, bei der ihr euren Schutz im Bild vorstellen könnt. Am besten greift ihr direkt über unsere neue App auf das Forum zu. Viel Spaß!

+++ 7:10 Uhr – iPhone 6s: Technik aus der Apple Watch +++

Es dürfte noch ein halbes Jahr dauern, bis das kommende iPhone auf den Markt kommt. Im Internet gibt es dennoch schon die ersten Gerüchte rund um das “iPhone 6s”: Laut AppleInsider soll es über die Force Touch Technologie verfügen, die bereits bei der Apple Watch zum Einsatz kommt. Damit würde der Touchscreen auf die Stärke von Eingaben erkennen.

+++ 7:07 Uhr – Apple: Fotografiert mit dem iPhone +++

Eine Woche vor der nächsten Keynote sorgt Apple noch einmal für frischen Wind auf seiner Webseite. Auf der Startseite sind spektakuläre Fotos zu finden, die mit dem iPhone 6 aufgenommen wurden.

+++ 7:05 Uhr – Apple Watch: Noch mehr Fashion +++

Die Apple Watch war bereits in Mode-Magazinen in Frankreich und Deutschland zu finden, am Wochenende hat sie ihr Debüt in Großbritannien gefeiert. Dort war sie auf dem Cover und auf drei weiteren Seiten der Style zu finden.

+++ 7:03 Uhr – Keynote: Wieder ein weißes Gebäude +++

Im vergangenen Jahr hat uns Apple bereits mit einem riesigen weißen Gebäude neben dem Yerba Buena Center überrascht, in dem damals Demo-Geräte ausgestellt wurden. Auch kurz vor der nächsten Keynote ist neben dem Veranstaltungsgebäude wieder ein weißes Zelt zu finden – wenn auch etwas kleiner.

+++ 7:01 Uhr – Apple Campus 2: Neue Luftbilder veröffentlicht +++

Apple hat auf der offiziellen Webseite der Stadt Cupertino eine neue Luftaufnahme des im Bau befindlichen Apple Campus 2 veröffentlicht. Das kreisrunde Gebäude ist dort bereits sehr gut zu erkennen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 2. März (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch in weiteren Mode-Magazinen vorgestellt

Apple Watch - Smartwatch

Die Apple Watch wurde in mehreren Berichten und Kampagnen in unterschiedlichen Mode-Magazinen erwähnt, einmal im britischen Style-Magazin, das als Beilage der Sunday Times erscheint und in Hongkongs East Touch. Das Style-Magazin, das als Beilage der Sunday Times in Großbritannien erscheint, hat auf 3 Seiten gleich zwei Beiträge zur Apple Watch präsentiert. Während der eine vor allem Fotos und Design-Beispiel enthielt, widmete sich der zweite ein wenig mehr der Technik. Spacegrau-Alu doch günstiger? Es könnte außerdem sein, dass zuvor von fremden Magazinen kolportierte Preise nicht der Realität entsprechen. Immerhin heißt es in einem Bericht der Style, die Aluminium-Variante in Spacegrau würde (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch in weiteren Mode-Magazinen vorgestellt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sudoku Champions: Rätsel-Klassiker mit großem Umfang als werbefinanzierter Gratis-Download

Sudoku ist eine der beliebtesten Rätselarten. Wer gerne auf seinem iPhone oder iPad knobeln möchte, findet seit wenigen Tagen mit Sudoku Champions (AppStore) eine weitere Universal-App dafür im AppStore. Der Gratis-Download von Indie-Entwickler Benjamin Lochmann New Media ist werbefinanziert und kommt komplett ohne IAPs daher.

In minimalistischem, aber wirklich gelungenen Design könnt ihr in 5 Schwierigkeitsgraden je 200 Sudokus lösen – für ordentlich Umfang und damit Zeitvertreib ist also zweifelsohne gesorgt. In bekannter Manier gilt es, die 3 mal 3 Kästen mit je 9 Feldern mit den Zahlen von 1 bis 9 zu füllen, ohne dass in einer Reihe, einer Spalte oder einem Kasten eine Zahl doppelt vertreten ist.
Sudoku Champions iPhone iPadSudoku Champions iOS
Besonders gut hat uns die Bedienung gefallen. Tappt ihr auf ein Feld, wo ihr eine Zahl eintragen wollt, poppt ein Kreis mit allen Zahlen ähnlich einer Wählscheibe eines alten Telefons aus, wo ihr dann einfach die entsprechende Zahl auswählen könnt. Zudem könnt ihr euch auch klein Zahlen vormerken, wenn ihr noch nicht sicher seit oder mehrere Zahlen möglich sind.

Sudoku Champions (AppStore) ist eine absolut gelungene Sudoku-App mit riesigem Umfang, die komplett kostenlos gespielt werden kann. Nur von der Werbung solltet ihr euch nicht stören lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mal ein anderer Weg, sein Englisch zu verbessern – Alle 50 Lektionen heute gratis

Supiki IconDas ist ein weiterer Top-Deal für heute: Die Englisch-App Supiki English Conversation Speaking Practice stellt auf kostenlosen Download um. Das ist schon deshalb beachtlich, weil die App bislang 11,99 Euro gekostet hat. Nun kauft man halt die Inhalte, die vorher im Gesamtpaket enthalten waren, per In-App-Kauf. So machen es immer mehr App Publisher. Aber hier gibt es seit gestern sämtliche Inhalte für einen nicht näher benannten Zeitraum komplett gratis.

Das heißt: Wer die App jetzt lädt, bekommt nicht nur die App selbst kostenlos, sondern auch alle 50 Lektionen.

Supiki ist eine Englisch-Sprachlern-App für Lernende mit Grundkenntnissen, die mit dem Sprechen noch Probleme haben. Die Anwendung geht einen ganz anderen Weg. Sie möchte Dich sprechen hören und zum Sprechen animieren. Und deshalb startet Supiki Gespräche mit Dir. Je nachdem, wie Du antwortest, verläuft das Gespräch unterschiedlich. Dafür sind wohl Codewörter ins Gespräch eingebaut, die bei Wiederholung durch Dich zu einem anderen Gesprächsverlauf führen. Dein gesprochenes Englisch soll durch diese Art der Schulung deutlich besser werden.

Der erste Eindruck ist sehr positiv. Du schaust Dir einen Cartoon an, in dem ein Bienenforscher mit einer Servierkraft im Café ins Gespräch kommt. Danach kommt Deine erste Lektion, in der Dich ein Herr fragt, ob noch Platz an Deinem Tisch ist. Du sprichst Deine Antworten ganz natürlich und die App bewertet Deine Antworten nach Aussprache und Richtigkeit. Das ist schon ein faszinierendes Stück Software, welches hier im Hintergrund das Gesagte prüft.

Die erste Lektion besteht aus fünf Einheiten. Wenn Du 1000 Punkte schaffst, wird die nächste Lektion freigeschaltet. Allein im ersten Versuch habe ich 500 Punkte bekommen, das sollte also für fortgeschrittene Nutzer nicht so schwer sein. Eine kleine Hilfe sind die Vokabeln, die aus dem gezeigten Video stammen und von Dir ins Gespräch eingebaut werden können.

Ich teste jetzt mal, was passiert, wenn ich nicht in englischer Sprache antworte. Dann läuft das Gespräch zwar durch, aber die App sagt, dass sie mich nicht verstehen konnte. Spreche ich dann wieder Englisch, geht es wieder und ich bekomme in Sternen meine Bewertung angezeigt.

Die Gesprächssituation ist natürlich trotzdem merkwürdig, denn man spricht mit einer Maschine und das ist natürlich anders, als wenn man einer Person im realen Leben gegenübersteht. Man muss sich also etwas daran gewöhnen, dann geht es immer besser. Supiki bringt Dir auch mit jedem Video neue Vokabeln bei, die Du unter idioms aufrufen kannst. Dort kannst Du Dir die Aussprache anhören und bekommst die Dictionary-Erklärung für das Wort dazu.

Wenn Du eine Übung abgeschlossen hast, kannst Du die nächste Übung runterladen. So wird die App an Größe deutlich zunehmen.

Du kannst auch eam “Big Quiz” teilnehmen, da hörst Du Aussagen und musst dann entscheiden, welcher Umschreibung die gehörte Aussage entsprochen hat.

Die App bietet eine Erinnerungsfunktion, so dass Du jeden Tag eine Übung machen kannst.

Supiki kommt aus Vancouver in Kanada, dort soll das beste nordamerikanische Englisch zu vernehmen sein. So wie Hannover in Deutschland als Hochburg der besten und dialektbefreitesten Deutsch-Aussprache gilt.

Versucht es einfach mal, das Sprechen mit der App ist zunächst ungewöhnlich, aber im Vergleich zu anderen Apps hat man fast das Gefühl, sich mit einem Englisch-Lehrer zu unterhalten. Und vergiss nicht, den Reminder auf täglich oder dreimal die Woche zu stellen…

Supiki English Conversation Speaking Practice läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 5.0 oder neuer. Die englischsprachige App braucht zunächst 81,3 MB Speicherplatz (weitere Lektionen werden dazugeladen) und kostet normal 11,99 Euro.

Supiki fördert das Sprechen der englischen Sprache und bietet darüber hinaus auch Vokabeln, Texte und Beispiel-Gespräche anderer Nutzer.

Supiki fördert das Sprechen der englischen Sprache und bietet darüber hinaus auch Vokabeln, Texte und Beispiel-Gespräche anderer Nutzer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC: "Android Pay ist ein API-Layer"

MWC: "Android Pay ist ein API-Layer"

Auf dem Mobile World Congress hat Android-Chef Sandor Pichai erstmals ein bisschen über Android Pay verraten. Ein Payment-Dienst wie der von Apple ist es nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 MKV Converter

AnyMP4 MKV Converter kann MKV in jegliches gängige Videoformat wie MP4, MOV, M4V, MPEG, AVI, FLV, WMV, usw. mit super schneller Geschwindigkeit und 100% originaler Videoqualität konvertieren. Außerdem besitzt dieser Konverter mehrere einfache Bearbeitungsfunktionen und ermöglicht es Benutzern, Videoeffekt zu ändern, Videolänge zu schneiden, Video-Bildschirmgröße zuzuschneiden, mehrere Videos zusammenzufügen und Wasserzeichen hinzuzufügen. Nach der Umwandlung können Benutzer die konvertierte Videodatei auf verschiedenen digitalen Player wie iPhone (iPhone 5, iPhone 4S), ( 4, mini), iPod (iPod touch, iPod nano) und anderen Geräten genießen.

Haupteigenschaften:

1. MKV in jegliches populäre Videoformat konvertieren

* MKV in MP4/MOV/M4V/MPEG/AVI/WMV etc. konvertieren

AnyMP4 MKV Converter App kann fast alle Videoformate wie z.B. MP4, MOV, M4V, MPEG4, FLV, AVI, WMV und sogar HD Video inkl. TS, HD MP4, HD QuickTime MOV etc. mit unvergleichbarer Geschwindigkeit und originaler Videoqualität umwandeln. Darüber hinaus können Sie mit diesem Konverter Audio-Dateien von Video extrahieren und sie als das gewünschte Format speichern.

*Mehrere Multimedia Player unterstützen

Sie können die konvertierte Video/Audio Datei auf verschiedenen Geräten wie iPhone 5, iPhone 4S, 4, mini, iPod touch, iPod nano, usw. abspielen.

2. Personalisieren Sie Ihr Ausgabevideo

* Mehrere Video-Bearbeitungsfunktionen besitzen

Diese MKV Converter APP bietet Ihnen mehrere Bearbeitungsfunktionen, damit Sie Video-Effekt nach Wusch ändern. Sie können die Werte von Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton und Lautstärke beliebig anpassen, Videolänge schneiden, Video-Frame zuschneiden, um schwarze Ränder zu entfernen, Text oder Bild Wasserzeichen hinzufügen, und einige Videoclips in eine neue einzelne Videodatei zusammenfügen.

* Ausgabe-Parameter einstellen

Mit diesem vielseitigen MKV Converter können Sie die Ausgabe-Parameter wie Video Encoder, Auflösung, Video Bitrate, Bildrate, Seitenverhältnis und Audio Kanäle, Abtastrate, Audio Encoder, Audio Bitrate nach Wusch ganz einfach einstellen.

3. Benutzerfreundlich und einfache Bedienung

* Echtzeit-Vorschau und Snapshot

Mit dem eingebauten Player können Sie das originale und konvertierte Video einfach vorschauen. Und bei der Vorschau können Sie Ihre Lieblingsbilder aus dem Video gefangennehmen und sie auf der lokalen Festplatte für spätere Benutzung speichern.

* Batch-Konvertierung

Sie können zur gleichen Zeit mehrere MKV-Dateien unbeschränkt konvertierten. Anhand der benutzerfreundlichen Oberfläche lassen sich Umwandlungsprozesse in kurzer Zeit beenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galerie: Apple präsentiert mit dem iPhone 6 geschossene Fotos

Galerie: Apple präsentiert mit dem iPhone 6 geschossene Fotos

In einer neuen Kampagne hat Apple wieder die Kamera des iPhone 6 in den Mittelpunkt gerückt: Der Konzern zeigt Fotos, die Nutzer mit ihrem Mobiltelefon aufgenommen haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom MagentaZuhause Hybrid startet bundesweit

Bereits vor einiger Zeit hatte die Deutsche Telekom ihre neue Tariflinie „MagentaZuhause Hybrid“ vorgestellt, am heutigen Tag startet die bundesweite Vermarktung. Die Tarife bieten laut Telekom im Zusammenspiel mit dem Router sofort schnelles Internet für zuhause. Dabei bündelt der Hybrid-Router die Übertragungs-geschwindigkeiten von Festnetz und Mobilfunk miteinander. Insbesondere Kunden, bei denen die normale DSL-Geschwindigkeit gering ist, dürften von diesem Tarif profitieren.

MagentaZuhause Hybrid vereint DSL/VDSL mit dem LTE-Mobilfunknetz

Der neue MagentaZuhause Hybrid vereint die Stärken aus dem DSL/VDSL-Festnetz und aus dem LTE-Mobilfunknetz. Während der Internetnutzung transportiert der “Speedport Hybrid” die Daten mit erster Priorität über die geschwindigkeitsstabile DSL/VDSL-Leitung. Wird die Festnetzverbindung dabei ausgelastet schaltet der Hybrid-Router automatisch das schnelle LTE-Mobilfunknetz dazu. Ist es erforderlich, erhalten Kunden mit niedriger DSL-Geschwindigkeit einen Geschwindigkeitsschub.

Hybrid_final

Kunden erhalten mit MagentaZuhause Hybrid einen Leistungsgewinn ohne Tarifaufpreis. MagentaZuhause Hybrid gliedert sich in das neue Magenta Portfolio ein und ist in den Tarifvarianten S, M und L verfügbar. Dabei orientierten sich die neuen Tarife am MagentaZuhause Portfolio inklusive der aktuellen Aktionspreise, die für Breitband-Neukunden auch bei Buchung eines MagentaZuhause Hybrid Pakets bis zum 31.12.2015 gelten.

MagentaHybrid S, M oder L?

MagentaZuhause S Hybrid ist ab 29,95 Euro/Monat erhältlich und beschleunigt einen Festnetzanschluss von bis zu 16 Mbit/s mit einem zusätzlichen Hybrid-Turbo von ebenfalls bis zu 16 Mbit/s. Der MagentaZuhause M Hybrid wird ab 34,95 Euro/Monat angeboten und kombiniert einen Festnetzanschluss von bis zu 50 Mbit/s mit einem Hybrid-Turbo von bis zu 50 Mbit/s. Die Maximalleistung bietet der MagentaZuhause L Hybrid ab 39,95 Euro/Monat mit einer Kombination aus Festnetz von bis zu 100 Mbit/s und einem zusätzlichen Hybrid-Turbo von bis zu 100 Mbit/s. Die individuelle Bandbreite ist hierbei abhängig von der Festnetz- und LTE-Verfügbarkeit sowie der jeweiligen Signalstärke.

Eine Volumenbeschränkung gibt es in den MagentaZuhause Hybrid Tarifen nicht. Voraussertzung sind ein IP-fähiger Festnetzanschluss, LTE-Verfügbarkeit sowie ein hybridfähiger Router. Empfohlen wird der Speedport Hybrid.

Hier geht es zu den MagentaZuhause Hybrid Tarifen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

127 Euro sparen! Beats Portable Speaker im Angebot

Schneller Spartipp für alle unter Euch, die gerade einen Speaker suchen – und die Beats by Dr. Dre mögen.

Die Beats BeatBox Portable ist aktuell bei notebooksbilliger deutlich reduziert. Ausgeliefert wird das tragbare Lautsprechersystem in weiß. Normalerweise zahlt Ihr 349 Euro für die BeatBox. Aktuell werden nur 222 Euro fällig.

Beats Portable

Euer iPhone oder iPad verbindet sich via Bluetooth mit dem Speaker. So sollte Euch der 30Pin-Connector nicht stören. Allerdings könnt Ihr hier ja auch einen Lightning-Adapter andocken. Zusätzlich zum Sparpreis werden übrigens 4,99 Euro für den Versand fällig.

BeatBox Portable hier für 222 Euro statt 349 Euro

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MobileFirst: Apples IBM-Partnerschaft nimmt Fahrt auf

ibmDie im Sommer 2014 angekündigte Partnerschaft zwischen Apple und IBM, mit der die Unternehmen den Einsatz von iOS-Anwendungen und Geräten in der Business-Community vorantreiben wollten, wird weiter ausgebaut. Nachdem beide Konzerne bereits im Dezember die ersten Applikationen ihrer “IBM MobileFirst for iOS“-Kampagne vorstellten, hat IBM im Rahmen des ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prinzessin Lillifee Ballettzauber: Tanzspaß für weibliche Feen-Freundinnen

Mit “Prinzessin Lillifee Ballettzauber” hat es vor kurzem eine neue Kinder-App in den App Store geschafft.

Prinzessin Lillifee Ballettzauber

Im App Store wird die neue Applikation “Prinzessin Lillifee Ballettzauber” (App Store-Link) aktuell prominent beworben. Wir haben uns den 2,99 Euro teuren und 119 MB großen Download näher angesehen.

In “Prinzessin Lillifee Ballettzauber” ist der Name Programm. Die Kleinen können über eine Farbauswahl entweder die Töne nachspielen, die vorgegeben wurden, um so Lillifee zum Tanzen zu bringen, zudem lässt sich auch eine freie Abfolge von Bewegungen und Musik kombinieren, aufzeichnen und als Video abspeichern.

Des Weiteren ist eine interaktive Bildergeschichte mit vielen liebevollen Animationen und feenhaften Tönen mit dabei. Sissi Perlinger, die Stimme der Original-Hörbücher, liest die komplette Geschichte kinngerecht vor. Die Geschichte heißt “Tanz mit mir!” und es dreht sich alles um Prinzessin Lillifee und ihre Freunde.

Kindgerechte App mit schönen Animationen

Im Bereich Stickerzauber können die Kleinen aus einem großen Repertoire an Sticker auswählen, diese auf den Bildschirm ziehen, richtig positionieren, vergrößern oder verkleinern und abschließend ein Bildschirmfoto anfertigen, das in der Foto-Bibliothek abgelegt wird.

Die integrierten Spiele und Aufgaben sollen zur Förderung der Kreativität und Feinmotorik sowie des Musikverständnisses und des Taktgefühls dienen. “Prinzessin Lillifee Ballettzauber” ist kindgerecht gestaltet, verzichtet auf In-App-Käufe und Werbung. Der Elternbereich ist mit einer 2-Finger-Wischgeste geschützt. Insgesamt ist die neue Prinzessin Lillifee-App, die im App Store zu 2,99 Euro angeboten wird, für die kleinen Tanzfeen von 2 bis 7 Jahren sehr zu empfehlen.

Der Artikel Prinzessin Lillifee Ballettzauber: Tanzspaß für weibliche Feen-Freundinnen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Apple setzt wohl auf Force Touch!

Wie diverse Medien berichten, wird Apple auf einer für den 09.03.2015 geplanten Keynote die neue Apple Watch genauer vorstellen. Bereits im vergangenen Jahr machten Sie die Welt mit der hauseigenen Smartwatch bekannt. Nun werden aber auch alle Funktionen offenbart, über die bisher noch ein geheimnisvoller Schleier lag. Eine dieser Innovationen wird Force Touch sein! Force […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wischer oder Kreise? Anrufe auf dem iPhone annehmen

Hat einer verstanden, wann man bei einem eingehenden Anruf auf dem iPhone den Schieber zum Annehmen sieht und wann die beiden farbigen Buttons Annehmen und Ablehnen? Nach ein paar Testanrufen hatte ich es raus: Ist das iPhone im Standby-Modus erscheint bei einem Anruf der Schieber/Wischer zum Annehmen. Ist der Bildschirm aktiv und man macht gerade etwas anderes, sieht man den grünen Annehmen- und den roten Ablehnen-Button. Macht ja auch Sinn, wenn man gerade nicht abgelenkt werden will.

Wer einen Anruf nicht mit dem Schieber annehmen will, kann mit einem einfachen Druck auf den Ein-/Aus-Schalter das Telefonat ablehnen oder mit zwei Mal drücken den Anruf direkt an den Anrufbeantworter (Visual Voicemail) umleiten – in beiden Fällen ist Ruhe.

Tippt man auf Erinnerung, kann man sich später an einen Rückruf erinnern lassen. Nachricht öffnet eine Textauswahl, um dem Anrufer eine vorformuliert Antwort zukommen zu lassen. Das macht aber nur Sinn, wenn der Anruf von einem iPhone kommt oder der Anrufer neben einem Mac oder iPad sitzt. Nur in diesen Fällen (Gerät mit iOS, OS X), erscheint die Nachricht (iMessage) auch beim Anrufer. Ein klassisches Festnetztelefon kann den Text nicht darstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2 noch heute, iOS 8.3 zusammen mit der Apple Watch?

ios81Branchen-Beobachter Jonathan Geller äußert sich unverbindlich aber bestimmt zur anstehenden Ausgabe der beiden, aktuell noch in ihren Beta-Phasen verweilenden iOS-Versionen 8.2 und 8.3. iOS 8.2, so Geller, könnte bereits heute veröffentlicht und (vorausgesetzt es werden keine größeren Probleme mehr festgestellt) als Over-the-Air-Update unter allen iPhone- und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet offiziell an Autos – in der Schweiz

Offenbar ist doch etwas dran, dass Apple irgendetwas mit Fortbewegungsmitteln in der Pipeline hat. Denn zumindest in der Schweiz ist von offizieller Seite nachzulesen, dass Apple jetzt auch was mit Fahrzeugen macht. Zumindest ist das in der Schweiz so.

In der Schweiz hat Apple seine Marke samt Logo auf den Bereich der Fahrzeuge ausgeweitet. Dafür zeichnete sich die Kanzlei Baker & McKenzie aus Zürich zuständig. In der Ergänzung zu der Marke heißt es, dass sich die Make samt Logo nun auch auf “Apparate zur Beförderung auf dem Lande, in der Luft oder auf dem Wasser” beziehe. Da man einmal dabei ist, gibt es auch gleich noch ein paar weitere Anwendungsfälle, beispielsweise elektronische Komponenten für Fahrzeuge, Eisenbahnwaggons und Lokomotive, Schiffe und Flugzeuge. Weiterhin werden nun auch Diebstahlsicherungen für Fahrzeuge abgedeckt. Zuletzt gibt es Ersatzteile und Zubehör für alle genannten Waren.

Mit Flugzeugen oder Booten aus dem Hause Apple sollte man in absehbarer Zeit aber nicht rechnen. Viel mehr geht es bei dem neuen Absatz darum, möglichst vieles abzudecken, um Missverständnisse vorzubeugen – eine Praxis, die im Markenrecht durchaus üblich ist. Diese Ergänzung, zusammen mit den anderen Indizien und Gerüchten, deuten aber dennoch darauf hin, dass es Apple durchaus ernst meinen könnte bei der Entwicklung eines Autos.

Der Stand der Gerüchteküche ist, dass Apple an einem Elektroauto arbeitet, das bis 2020 auf den Markt kommen soll. Dafür sollen momentan über 1000 Mitarbeiter eingesetzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Contra Apple Pay: Samsung stellt mobilen Bezahldienst Pay vor

Contra Apple Pay: Samsung stellt mobilen Bezahldienst Pay vor

Samsungs neuer Bezahldienst heißt einfach Pay und soll sowohl mit NFC als auch mit Magnetstreifenterminals funktionieren. Im Sommer soll Pay in den USA und Südkorea starten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VLC 2.2 mit 4K-Optimierung, Resume und Untertitel-Download

Der plattformübergreifende Video-Player VLC ist in Version 2.2 erhältlich und bietet damit unter anderem ein zuverlässiges "Resume", wodurch VLC die Wiedergabe an der Stelle fortsetzt, an der VLC zuletzt beendet wurde. Weiterhin bietet die neue Version 4K-Optimierungen im Zusammenspiel mit den Video-Formaten H265 und VP9 . Für die VLC-Erweiterungen gibt es nun einen integrierten Downloader, der...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab April: IKEA integriert kabelloses Laden in Möbeln

Das schwedische Möbelhaus IKEA ist vor allem für seine günstigen und doch recht schicken Möbel bekannt. Abseits davon vielleicht auch noch für die Tatsache, dass man die Möbel selber zusammenschrauben darf, aber ganz gewiss nicht dafür, technische Standards zu verbreiten.

uz9z2evlpzys7dxhzkri 570x285 Ab April: IKEA integriert kabelloses Laden in Möbeln

An dieser Tatsache ändert sich nun aber einiges, denn ab April will man Möbel anbieten, die ein integriertes Qi-Modul besitzen. Qi ist der weltweit etablierteste kabellose Ladestandard und kommt aktuell in ca. 80 Smartphone-Modellen zum Einsatz. Bisheriges Problem ist jedoch, dass kaum ein Hersteller diesen Ladestandard in seinem Premium-Flaggschiff verbaut. Einzige Ausnahme ist seit gestern Samsung, die ihrem Galaxy S6 und ihrem Galaxy S6 Edge den neuartigen Standard spendiert haben.

Jedoch verzichten Hersteller wie Apple aktuell noch auf eine Integration, da Qi nicht wirklich ausgereift ist. Zu lange Ladezeiten, Energieverlust durch zu starke Wärmeentwicklung und angeblich soll die abgegebene Wärme auch schädlich für den Akku sein. Viele Dinge, die gegen kabelloses Laden sprechen.

Doch IKEA bietet hier gleich eine clevere Lösung an. Neben den integrierten Qi-Modulen in einigen Nachttischen, Lampen und Schreibtischen, bietet das Möbelhaus spezielle Hüllen für iPhones und Galaxy-Geräte an. Diese besitzen auf der Rückseite ein Qi-kompatibles Modul und werden gleichzeitig in den Lightning- bzw Micro USB-Anschluss gesteckt. Dadurch hat man sein Smartphone quasi aufgerüstet und kann es nun ohne Kabel laden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCar oder Apple Car: Weshalb Apple sein Elektroauto bauen muss, doch es vorerst nicht tun wird - ein Kommentar

Seit Wochen pfeifen die Spatzen es von den Dächern: Apple kauft sich Know-how in Form von Personal ein, um in den Automarkt einzusteigen und ihn zu revolutionieren. Vieles spricht dafür, dass die Gerüchte stimmen. Mindestens genau so viel spricht aber gegen eine baldige Umsetzung des angeblichen Vorhabens. Dabei ist der Automarkt längst fällig für einen neuen Spieler, der die Regeln verändert. Wird das Apple sein?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Luftaufnahme des Apple Campus 2 aufgetaucht

apple-campus-2-im-februar-2015

Apple gibt nach den nächsten Baufortschritten wieder neue Luftaufnahmen des Apple Campus 2 frei und man kann schon sehr gut erkennen, dass beispielsweise das Parkhaus, welches von Apple entworfen worden ist, schon fast in seiner fertigen Form vorhanden ist. Somit lässt sich schon erahnen, welche Kapazitäten man hier erwarten kann. Auch der Campus selbst ist schon weit fortgeschritten und man kann erkennen, dass die ersten Stockwerke schon im Aufbau sind.

Apple ist wirklich schon weit
So wie es aussieht ist, legt Apple viel Wert darauf, dass das Bauwerk planmäßig fertiggestellt werden wird. Apple hat sogar eigene Produktionshallen geschaffen, wo die kleinen aber feinen Details für den Campus gefertigt werden sollen. Wir sind wirklich schon auf das Endergebnis neugierig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google mit eigenem Mobilfunk-Angebot in den USA

Android L - Wallpaper

Googles Sundar Pichai hat im Rahmen des MWC 2015 in Barcelona bestätigt, dass Google ein eigenes Mobilfunk-Angebot in den USA anbieten will, allerdings in Kooperation mit einem bestehenden Anbieter. Über ein bestehendes Mobilfunk-Netzwerk will Google in den USA ein eigenes Angebot unter der Google-Marke anbieten. Entsprechend wurde von Google die Konkurrenzsituation gegenüber bisherigen Anbietern heruntergespielt. Man werde das Angebot in den kommenden Monaten vorstellen und es handele sich laut Pichai nicht um ein vollständig eigenständiges Angebot. Stattdessen wird man wie bei der Hardware mit Kooperationspartnern zusammenarbeiten und sieht das Angebot eher als Spielraum für Tests von zusätzlichen Services, die mit (...). Weiterlesen!

The post Google mit eigenem Mobilfunk-Angebot in den USA appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Striker Arena: neues 3D-Action-Fantasy-Fußballspiel ohne IAPs

Striker Arena (AppStore) ist eine weitere Neuerscheinung aus der vergangenen Woche. 2,99€ kostet die IAP-freie Universal-App und ist ein Fußballspiel – wenn auch ein ungewöhnliches ohne Regeln…

In verschiedenen Arenen könnt ihr an einem Gerät mit einem Freund gegeneinander spielen oder einen KI-Gegner in drei Schwierigkeitsgraden herausfordern. In einer Mischung aus Taps zum Bewegen, Wischern zum Schießen bzw. Passen und Buttons für die Verteidigung und auf dem Spielfeld eingesammelte PowerUps (8 verschiedene stehen zur Wahl) gilt es natürlich letztendlich auch hier, den Ball im gegnerischen Tor zu versenken.
Striker Arena iOS
Die Teams bestehen dabei aus Wikingern, Gladiatoren und Samurais – alles keine Weicheier. Und so gibt es auch keine Regeln geschweige denn Fouls, ein Schiedsrichter ist somit auch nicht nötig. Da kann dann auch gerne mal die brutale Grätsche ausgepackt werden, um den Ball zu erobern.
Striker Arena iOS
Neben dem Schnellspiel-Modus gibt es zudem auch noch einen Story-Modus mit insgesamt 48 Herausforderungen. Hier könnt ihr an euren Fähigkeiten arbeiten, um dann im Duell Spieler gegen Spieler zu glänzen.

Wirklich überspringen wollte der Funke zwischen Striker Arena (AppStore) und unserer Redaktion aber letztendlich dann doch nicht zu 100%. Sicherlich kann das deutschsprachige Spiel Spaß machen und punktet auch mit einer schönen Optik, doch die Steuerung konnte uns nicht wirklich begeistern. Bevor wirklich gelungene Spielzüge zustande kommen, ist erst einmal fleißiges Üben angesagt – ohne Fleiß kein Preis eben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Video Converter

Super Video Converter kann jegliche Videodatei in populäre Video Formate wie MP4, MKV, DivX, RMVB, MOV, M4V, AVI, FLV, WebM, WMV, usw. konvertieren. Außerdem ist er in der Lage, Audiodatei von Videos zu extrahieren und sie in MP3, MP2, M4A, AAC, AIFF, WMA, WAV etc. umzuwandeln. Dann können Sie die konvertierte Videos auf tragbare Geräte frei genießen.

Haupteigenschaften:
1. Mehrere Videoformate unterstützen
* Video/Audio in andere beliebte Video/Audioformate konvertieren
Super Video Converter ist dazu fähig, Videoformat in MP4, MKV, MTS, TS, M2TS, usw. zu konvertieren. Er unterstützt auch die Umwandelung von Video nach Audioformat einschließlich MP3, AIFF, AAC, AC3, WMA, usw.
* Genießen Sie Videos auf Ihren beliebigen tragbaren Geräten
Mit Super Video Converter können Sie die konvertierte Videos auf Apple TV, iPad (iPad 4, iPad mini), iPhone (iPhone 5), iPod (iPod touch), Xbox 360, PS3, PSP, etc. sehen.

2. Video Effekt personalisieren
* Video Effekt bearbeiten
Video Effekt inkl. Helligkeit, Kontrast, Farbton und Sättigung sind nach Ihrem Bedarf zu ändern.
* Videolänge schneiden
Sie können beliebig erwünschte Abschnitte in Videos abschneiden und unerwünschte Segment entfernen.
* Video-Bildschirmgröße zu zuschneiden
Dieser Video Converter ermöglicht es Ihnen, Video-Bildschirmgröße zu zuschneiden, damit Sie die schwarze Rände entfernen, sowie Seitenverhältnis und Zoom-Modus justieren können.
* Wasserzeichen hinzufügen.
Mit dem Werkzeug können Sie ein Textelement oder ein Bild als Wasserzeichen ins Video hinzufügen.

3. Ausgabe Videodatei einstellen
* Audiospur und Untertitel auswählen
Audiospur und Untertitel von der Quelldatei lassen sich vor der Konvertierung auswählen.
* Ausgabe Videoeffekt verbessern
Super Video Converter hilft Ihnen, Ausgabe Parameter inkl. Video-Auflösung, Video Bitrate, Framerate, Video Encoder, Seitenverhältnis und Audio Kanäle, Abtastrate, Audio Encoder, Audio Bitrate einzustellen.

4. Bequeme Operationen
* Vorschau
Anhand des eingebauten Fensters können Sie das Quell- und Ausgabevideo vorschauen.
* Schnelle Geschwindigkeit und benutzerfreundlich
Super Video Converter bildet ordentliche Schnittstelle, die Ihnen helfen, das Programm einfach zu bedienen. Der Umwandlungsprozess lässt sich mit fortgeschrittener Beschleunigungstechnologie in kurzer Zeit beenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bitkom: Ausgeprägter Wunsch nach dem Bezahlen per Smartphone

Bezahlen per Handy

Auf Grundlage einer repräsentativen Umfrage gibt der Branchenverband Bitkom an, dass sich viele Verbraucher ein bargeldloses Bezahlen per Smartphone wünschen würden. Dabei ist die Bereitschaft unter jüngeren Nutzern am stärksten ausgeprägt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Promo für Fotos, die mit iPhone 6 gemacht wurden

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Apple hat aktuell auf seiner Homepage damit begonnen, Fotos auszustellen, die mit dem iPhone 6 oder iPhone 6 Plus aufgenommen wurden. Darüber hinaus werden die Apps beworben, mithilfe derer die Fotos entstanden sind. Die Webseite Apples stellt eine Reihe von Fotos vor, die rund um den Globus entstanden sind und mithilfe der Kamera im iPhone 6 und iPhone 6 Plus aufgenommen wurden. Zu sehen sind unter anderem Vinh Ha Long, die Halong-Bucht im Norden Vietnams, die als Weltkulturerbe der Unesco gilt. Auch zu sehen ist Pamplona in Spanien und die Cairngorms, eine Berggruppe in Schottland. Darüber hinaus gibt es eine (...). Weiterlesen!

The post Apple-Promo für Fotos, die mit iPhone 6 gemacht wurden appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beim iOS-Spiel „Okay?“ können die Nutzer den Preis selbst festlegen – ein App-Bezahlsystem mit Zukunft?

Im App Store tummeln sich unzählige tolle, aber auch viele weniger gute Apps. Nicht selten ärgert man sich nach dem Kauf, dass die App Ihr Geld nicht wert ist. Die Entwickler des Spiels „Okay?“ gehen jetzt einen anderen Weg und lassen den Nutzer nach einer Testphase selbst entscheiden, wie viel er für die App bezahlen möchte. Dieses „Bezahl-was-Du-willst“-Experiment ist zumindest für iOS-Apps neu.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zahnbürste mit Putzprofilen für weiße Zähne

Zahnbürste mit Putzprofilen für weiße Zähne

Die elektrischen Zahnbürsten der Oral-B SmartSeries sorgen nicht nur für längere Putzzeiten, sondern kennen unterschiedliche und personalisierbare Profile für weißere Zähne, schonendes Putzen oder gesünderes Zahnfleisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube, Vimeo, SoundCloud: Eine App für alles

Seid Ihr auch Jäger und Sammler, besorgt Euch Eure Musik und Videos aus allen möglichen Quellen?


Dann haben wir eine tolle neue App für Euch: Mit Playmoss mixt Ihr Songs und Videos aus allen möglichen Quellen, beispielsweise aus YouTube, Vimeo oder SoundCloud.

Playmoss

Ihr stellt darin Playlists aus diesen Quellen zusammen, die nacheinander abgespielt werden – als kämen sie von einem einzigen Server. Mehr Multimedia geht kaum! Wenn Ihr neugierig seid und gerne Neues kennenlernt, könnt Ihr auch die Playlists anderer Playmoss-Nutzer antesten und Euch inspirieren lassen. Und natürlich dürft Ihr auch Eure eigenen Playlists mit der Welt teilen.

Playmoss Playmoss
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 4.9 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Car: Apple ergänzt Markenschutz um Fahrzeuge

Apple

Die Marke "Apple" sowie das Logo des Konzerns sollen künftig den Fahrzeugbereich abdecken, darunter neben Autos auch Schiffe und Flugzeuge. Zuletzt hatte der iPhone-Hersteller den Markenschutz um Uhren erweitert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Zulieferer NXP übernimmt Freescale für 13 Milliarden Dollar

Apples Chip-Zulieferer NXP hat bekannt gegeben, den Konkurrenten Freescale für mehr als 13 Milliarden US-Dollar zu übernehmen. Bei NXP handelt es sich um die ehemalige Halbleitersparte von Philips. Im iPhone stammen unter anderem der Sensor-Chip M8 und das NFC-Modul für Apple Pay von NXP. Freescale wiederum ist die ehemalige Halbleitersparte von Motorola und war Apples früherer Zulieferer für d...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch debütiert in britischem Mode-Magazin

Wenige Wochen vor dem Verkaufsstart kurbelt der Hersteller aus Cupertino die Apple Watch Marketingmaschinerie immer mehr an. Es vergeht derzeit kaum ein Tag, an dem die Apple Watch nicht irgendwo auftaucht. Nachdem die Apple Uhr vor kurzem bereits in einem französischen und zwei amerikanischen Magazinen (hier und dort) aufgetaucht war, debütiert sie nun in Großbritannien.

style_apple_Watch1

Apple Watch auf dem Cover der britischen Style

Auf dem Cover der Frühlingsausgabe des Style-Magazins zeigt sich Model Guinevere Van Seenus mit der Apple Watch. Im Innenteil des Magazins werden drei Seiten dem Apple Neuankömmling gewidmet. Das US-Modell trägt die 38mm Apple Watch Sport mit spacegrauem Gehäuse und schwarzem Sportarmband. Das britische Style Magazin spricht davon, dass die Apple Watch zwar nicht die Leistung und den Status einer Rolex vermittelt, allerdings werde die Apple Watch den Smartwatch-Markt ordentlich umkrempeln und gleichzeitig werde sie mittelständischen Uhrmachern einen Schreck einjagen.

style_apple_Watch2

Das Style Magazin nennt einen Preis von 349 Dollar im Bezug auf das spacegraue Apple Watch Sport Modell. In der Vergangenheit keimte eine Diskussion auf, in der die Rede davon aus, dass Apple für das spacegraue Modell wohlmöglich etwas teurer macht. Schlussendlich müssen wir abwarten, was Apple am 09. März im Rahmen der Keynote ankündigt. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet neue iPhone-Werbekampagne

Apple hat den Startschuss für eine neue iPhone-Werbekampagne gegeben. Unter dem Motto "Fotografiert mit dem iPhone 6" präsentiert das Unternehmen beeindruckende Bilder aus der ganzen Welt, die mit der aktuellen iPhone-Generation aufgenommen wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Dungeon Hunter 5” erscheint am 12. März

“Dungeon Hunter 5” erscheint am 12. März

Gameloft hat den offiziellen Releasetermin für Dungeon Hunter 5 verkündet. Der nächste Teil der Action-RPG-Reihe wird am 12. März im AppStore erscheinen.
DungeonHunter5_screens_1920x1080_BossFight_Valenthia
Mittlerweile wurden die vier Vorgänger über 30 Millionen mal aus dem AppStore geladen. Auch Teil 5 wird wieder actionreiches Hack’n’Slay-Gameplay gepaart mit einigen neuen Spielelementen wie z.B. einem brandneuen asynchronen PvP-Modus sowie einem tiefgreifenden Elementarsystem, das die strategische Herangehensweise wichtiger werden lässt, mit sich bringen.
DungeonHunter5_screens_1920x1080_Fight_Treetop
Ein paar weitere Einblicke bietet außerdem der neue Trailer (siehe unten) von Dungeon Hunter 5. Mehr Infos gibt es dann natürlich zeitnah zum Release in eineinhalb Wochen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr trinken: WaterMinder jetzt fürs iPad & iCloud-Support

Mit der aktualisierten Applikation WaterMinder könnt ihr euch an das Trinken erinnern lassen.

WaterMinderTrinken ist wichtig. Wer selbst zu selten zur Flasche greift, Alkohol zählt übrigens nicht, kann sich per App erinnern und bei der Wasseraufnahme helfen lassen. WaterMinder (App Store-Link) ist sehr schlicht und einfach gestaltet, kostet 99 Cent und kann ab sofort auch auf dem iPad genutzt werden.

Wenn ihr in Health all eure Daten hinterlegt habt, kann WaterMinder diese abrufen und die benötigte Wassermenge berechnen. Optional könnt ihr über Angabe von Gewicht und Geschlecht diese manuell berechnen lasen. Auf dem Display seht ihr nun eine Skizze von Mann oder Frau, die nach erfolgreicher Wasseraufnahme blau gefärbt wird. So könnt ihr auf einen Blick sehen, wie viel Flüssigkeit ihr noch zuführen solltet.

Vorab lohnt sich ein Blick in die Einstellungen. Die Einheiten lassen sich auf Kilogramm und Milliliter umstellen, auch könnt ihr ein neues Gefäß mit genauer Angabe des Inhalts anlegen, zudem habt ihr Zugriff auf schon voreingestellte Gefäßgrößen. Ebenfalls sehr praktisch: Das kleine rote Badge am App-Icon kann die aktuelle Wasseraufnahme in Prozent oder die verbliebene Restmenge zum Ziel anzeigen.

Mindestens 1,5L pro Tag trinken

WaterMinder beschränkt sich dabei auf das Wesentliche und erinnert bei zu geringer Flüssigkeitsaufnahme per Push-Nachricht. Die hinterlegten Tipps sind leider nur in englischer Sprache verfügbar. Zudem wurde mit dem heutigen Update eine Anbindung an die iCloud hergestellt, um Daten zwischen iPhone und iPad abzugleichen, auch lässt ein Widget in der Heute-Ansicht der Mitteilungszentrale aktivieren, dass mit nur einem Klick die angezeigte Milliliter an Flüssigkeit zur Tagesaufnahme addiert.

Wer auf der Suche nach einer einfachen, schlichten und funktionalen App ist, mit der ihr an das Trinken erinnert werdet, sollte sich nun das 99 Cent günstige WaterMinder ansehen. Der Download ist 4 MB groß, funktioniert ab iOS 7.0 und ist für die neusten iPhones optimiert.

Der Artikel Mehr trinken: WaterMinder jetzt fürs iPad & iCloud-Support erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstigere Apple Watch-"Alternativen": HTC, Acer und Alcatel bringen Smartwatches für iOS

Etliche Hersteller haben auf dem Mobile World Congress 2015 in Barçelona Wearable Technologie-Produkte vorgestellt - darunter Smartwatches und Fitness-Armbänder. Einige der Geräte sind auch mit Apples Betriebssystem iOS kompatibel. Keine dürften jedoch den Funktionsumfang der Apple Watch, die im April auf den Markt kommen wird, erreichen – dafür sind die Geräte anderer Hersteller deutlich günstiger.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcade-Spaß “Wheel & Deal” kann nun sogar kostenlos geladen werden

Arcade-Spaß “Wheel & Deal” kann nun sogar kostenlos geladen werden

Ende letzter Woche wurde der Preis für Wheel & Deal (AppStore) von 1,99€ auf 0,99€ gesenkt. Und zum Wochenbeginn geht es sogar noch eine Stufe günstiger. Und was folgt nach der 0,99€-Stufe im AppStore bekanntermaßen? Genau, der Gratis-Download!
Wheel & Deal iOS
Wheel & Deal (AppStore) ist ein verrücktes Arcade-Game, das wir euch zum Release Ende Januar 2015 in diesem Artikel vorgestellt haben. Mit einem Hover-Auto rast ihr über ein Gitternetz irgendwo in den Weiten des Alls und müsst allerhand Feinde in Form von (Polizei-)Autos, Helikoptern und Co eliminieren. Dafür feuert euer Auto automatisch aus allen Rohren, gezielt wird per fahrerischem Können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frühlings-Event: Apple baut Zusatzhalle neben Veranstaltungsort

Frühlings-Event: Apple baut Zusatzhalle neben Veranstaltungsort

Wie schon bei der ersten Vorstellung der Apple Watch scheut Apple auch bei seiner nächsten Präsentation keine Kosten und Mühen. Ein mysteriöses weißes Gebäude entsteht neben dem Yerba-Buena-Zentrum in San Francisco.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Smartwatch: Hinweise deuten auf eigenen Apple Watch Store in London hin - nach Paris nun auch London?

Dass die Apple Watch ein besonderes Produkt für Apple und Tim Cook ist, steht außer Zweifel - dass Apple seiner Smartwatch eigene Store swidmen will, zeigt welche große Bedeutung das Produkt im Hause Apple hat, denn bislang wurde diese Ehre noch keinem Gerät zuvor zugetragen. Auch wenn die Quellen nicht näher genannt werden, deuten viele Hinweise darauf hin, dass dieser besondere Apple Laden in London seine Pforten öffnen wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Details: Nächstes iPhone "6s" mit Force-Touch

Apple iPhone 6

Apple plant offenbar den Einbau einer sogenannten Force-Touch-Funktion in sein nächstes Smartphone, wie man sie schon von der Apple Watch kennt. Sie erleichtert die Bedienung. Insider verrieten noch weitere Details.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Marke: Neuerdings auch für Fahrzeuge

Markenanmeldungen beziehen sich meist auf größere Themenfelder und nicht nur auf die genaue Beschreibung eines Unternehmens oder eines Produkts. Die so genannte "Nizza-Klassifikation" kennt 45 verschiedene Gruppen von Waren und Dienstleistungen. In der Computerbranche oft genutzt werden beispielsweise Klasse 9 (Anwendungssoftware, Computerprogramme) oder Klasse 42 (Softwaredesign, Softwareentwi...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Renderings: Pebble und Apple Watch im Vergleich

Aktuell sind zwei Smartwatches groß im Gespräch: die Pebble Time und Apple Watch, die im April erscheint.

Nach wenigen Minuten konnte die Pebble-Smartwatch ihr Kickstarter-Ziel bereits erreichen und steht bereits bei mehr als 11 Millionen Dollar. Der Designer Martin Hajek hat nun 3D-Modelle beider Geräte erstellt. So lassen sie sich gut vergleichen.

Pebble Time Apple Watch Bild2

Pebble Time Apple Watch Bild1

In mehreren Renderings werden die zwei Gadgets präsentiert. Von oben, unten und von der Seite werden sie gezeigt, die Apple Watch in Blau, die Pebble Time in Rot. Alle Bilder findet Ihr auf Martin Hajeks Demo-Website.

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China-Expansion: Apple eröffnet neuen Retail Store in Chongqing

Apple-store-Nanjing-East-China-exterior-001

Nach USA und Europa ist seit einigen Monaten vor allem China das Land, in das Apple in Zukunft investieren und dementsprechend auch expandieren will. Die Eröffnung neuer Retail Stores sind damit immer ein erster Schritt Richtung Präsenz. 

Am kommenden Wochenende, 07. März, wird der Hersteller aus Cupertino einen neuen Store in der Millionenstadt Chongqing eröffnen. Er findet seinen Platz im MicX Einkaufszentrum.

retail-store-chongqing-china

Apples Zukunft in China

Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten wurde die zunehmende Bedeutung Chinas für Apple durch Apple-CEO Tim Cook und Retail-Store-Chefin Angela Ahrendts ersichtlich. Die im Januar vorgestellten Quartalszahlen bestätigen die Vision mit China einen neuen, bisher noch unbekannten Markt weiter zu erobern. Gerade Apples Smartphone-Flaggschiffe iPhone 6 und iPhone 6 Plus sind in der Fernostregion extrem beliebt. Für die kommenden Jahre sind weitere Apple Store geplant.

The post China-Expansion: Apple eröffnet neuen Retail Store in Chongqing appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch mit Stromsparmodus, Prototypen waren “Samsung Watch”

Die New York Times hat wenige Tage vor der Apple-Watch-Keynote ein paar weitere Details enthüllt. So geht es um einen bisher nicht angekündigten Energiesparmodus und um die Tarnung während der Entwicklung.

Die Apple Watch wirft ihre Schatten voraus: Am kommenden Montag wird Apple eine Keynote bezüglich der Apple-Smartwatch veranstalten, denn Anfang April soll die Apple Watch bereits auf den Markt kommen. Noch gibt es von den offiziellen Informationen nur, was Apple auf der iPhone-6-Keynote offenbart hat, aber das ändert sich wohl jetzt so langsam.

Denn die New York Times hat nun einige Details veröffentlicht, die bislang noch nicht bekannt waren. So soll es einen Energiesparmodus geben, der die Uhr auf ihre Grundfunktionen zusammenkürzt, nämlich die Uhrzeit anzuzeigen. Dieser Modus soll immer dann aktiviert werden, wenn die Restladung des Akkus zur Neige geht.

Außerdem gibt die NYT einen kleinen Einblick darüber, wie die Apple Watch entwickelt und getestet wurde. So seien viele Prototypen während der Entwicklung als “Samsung Watch” getarnt gewesen, auch optisch, sodass die Geräte möglichst nicht als Apple-Smartwatch an den Armen der Träger auffallen.

Heute in einer Woche, am Montag, den 9. März, wird Apple eine Keynote abhalten, die mit “Spring forward” überschrieben wurde – man darf davon ausgehen, dass es in der Keynote um die Apple Watch gehen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slashing Demons: Dämonen abschlachten wie ein Holzfäller

Das beliebte Timberman (AppStore) hat schon für manches iOS-Spiel als Vorbild fungiert. So ganz offensichtlich auch für das vergangenen Donnerstag erschienene Slashing Demons (AppStore) von Studio Baikin, das als werbefinanzierte Universal-App kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

In düsterer Atmosphäre stellst du dich als mutiger Kämpfer dem Zorn der Götter, die ein riesiges, baumartiges Monster mit zahllosen Zungen auf die Erde geschickt haben, um die Menschheit auszurotten. Mit deinem Schwert hackst du nun auf dieses endlose Monster von links und rechts ein.
Slashing Demons iPhone iPadSlashing Demons iOS
In bekannter Manier wechselst du dabei durch Taps links bzw. rechts die Seite und schwingst dabei auch zeitgleich dein Schwert. Manchmal ist aber auch ein Tap auf beide Seiten zeitglich nötig, um das Monster zu besiegen. Dabei musst du allerdings zügig vorgehen, denn nicht nur die zahllosen Zungen des Monsters bringen dir bei Berührung den Tod, sondern auch die heruntertickende Zeit. Jeder erfolgreiche Hieb bringt dir nicht nur Punkte, sondern auch eine kleine Zeitgutschrift.

Wer dieses Highscore-Spielprinzip mag, aber lieber als Held statt als Holzfäller unterwegs sein möchte, kann sich Slashing Demons (AppStore) anschauen. Allen anderen dürften die immer wieder neuen Ableger wohl langsam zu eintönig werden…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt Marke auch für Fahrzeuge schützen

Eine mit Blick auf die mutmaßlichen Aktivitäten im Auto-Segment interessante Neuigkeit hält das Schweizer Markenamt für uns bereit. Wie Apfelblog entdeckte, sind in der Schweiz fortan die Marke und das Logo von Apple auch für Fahrzeuge geschützt.

1425298404 Apple lässt Marke auch für Fahrzeuge schützen

Fahrzeuge; Apparate zur Beförderung auf dem Lande, in der Luft oder auf dem Wasser; elektronische Hardwarekomponenten für Kraftfahrzeuge, Eisenbahnwaggons und Lokomotiven, Schiffe und Flugzeuge; Diebstahlsicherungen; Diebstahlwarngeräte für Fahrzeuge; Fahrräder; Golfkarren; Rollstühle; Luftpumpen; Motorräder; Aftermarket-Ersatzteile (after-market parts) und -Zubehör für die vorgenannten Waren.

Dass es bald Apple-Rollstühle geben wird oder Schiffe des Konzerns, ist natürlich nicht wahrscheinlich. Aber es ist gängige Vorgehensweise, gleich alle Geräte in dieser Rubrik des Transportes zu inkludieren.

Dennoch zeigt die Veränderung des Markenschutzes, dass Apple auf dem Gebiet aktiv ist. Ein iCar wurde ja schon länger vermutet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Möglicher Preis der Apple Watch Sport durchgesickert

Apple Watch

Es ist immer noch ein Rätsel, wie viel die jeweilige Version der Apple Watch kosten wird. Seitens Apple wurde nur bekannt gegeben, dass der Einstandspreis bei 349 US-Dollar liegen wird. Nun wurde aber im britischen Style-Magazin ebenfalls die Apple Watch vorgestellt. Darunter befindet sich auch die Space Gray Sport-Version, die angeblich für 349 Pfund angeboten werden soll und somit zum selben Preis wie die “Basis-Version”. Dies würde wahrscheinlich einem Preis von 349 Euro entsprechen. Ob das Magazin den Preis von Apple erhalten, ist nicht bekannt.

Steigerung sicherlich möglich
Eigentlich ist man davon ausgegangen, dass die Sportversion der Apple Watch deutlich teurer ausfallen wird und dass man für jedes kleine Feature (neues Armband etc.) gleich ordentlich in die Tasche greifen muss. Die Basisuhr wird wahrscheinlich mit einem Plastikband und den normalen Kernfeatures ausgeliefert. Wir sind schon gespannt, wie viel beispielsweise ein hochwertiges Metallarmband zusätzlich kosten wird.

Würdet ihr die Uhr für 349 € kaufen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Fotografiert mit dem iPhone 6″: Apple präsentiert Foto-Galerie

Samsung kündigte gestern eine neuen Galaxy S6 und S6 Edge an, diese sollen im April auf den Markt kommen. Unter anderem bewirbt der südkoreanische Hersteller das überarbeitete Kamerasystem. Samsung setzt beim Galaxy S6 und S6 Edge auf eine rückwärtige 16MP Kamera sowie eine 5MP Frontkamera.

Ob bewusst oder unbewusst, Apple hat sich darauf eine spezielle Antwort einfallen lassen: Auf der Apple Webseite hat der iPhone-Hersteller eine neue Microseite eingerichtet, auf der eine Fotogalerie zu sehen ist, die Fotos von den verschiedensten Nutzern aus aller Welt zeigt. Die Bilder wurden alle mit neuen iPhones 6 oder 6 Plus aufgenommen.

fotografiert_iphone6

Neben jedem Foto findet sich eine Kurzbeschreibung und der Name der App, mit der das Bild geschossen und verarbeitet wurde. Die meisten Fotos wurden mit der iOS Standard-Kamera Applikation geschossen, manche wurden mit VSCO Cam, Instagram, Snapseed und Adobe Photoshop Express nachbearbeitet. Ein paar Videos sind übrigens auch mit dabei. Alles in allem sehr beeindruckende Fotos.

Parallel dazu hat Apple eine Sonderseite im App Store eingerichtet. Das Motto lautet “Fotografiert mit dem iPhone 6″ und Apple präsentiert Apps, mit denen ihr Schnäppschüsse schießen, Fotos bearbeiten und mit der Welt teilen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Echtes Projektmanagement auf dem iPad und iPhone heute kostenlos

SG Project 5 IconZum Start in die Arbeitswoche gibt es heute SG Project 5 für das iPad und SG Project Go 5 für das iPhone kostenlos. Normal werden für die iPad-Anwendung 19,99 bis 24,99 Euro verlangt. Die iPhone-Anwendung wird sonst mit 9,99 Euro abgerechnet.

SG Project 5 ist Deine Projektverwaltung auf dem iPad und iPhone. Die Software eignet sich dafür, ein Projekt zu steuern und zu überwachen. Gerade Projekte in Firmen sind mittlerweile ja sehr komplex. Denkt man nur einmal an ein Produkteinführungsprojekt – da müssen sehr viele Abteilungen (Entwicklung, Produktion, Recht, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Pricing, Vertrieb, Logistik) optimal zusammenspielen, damit die Einführung ein Erfolg werden kann.

Für Projektleiter ist das jedes Mal eine echte Herausforderung und es gilt, nie den Überblick zu verlieren. Ich kenne das aus eigener Erfahrung und weiß, wieviel Einzelpakete in einem solchen Projekt zum richtigen Zeitpunkt und von den richtigen Leuten erledigt werden müssen, damit man im Zeitplan bleibt. Und ich weiß auch, wie ärgerlich es sein kann, wenn ein Baustein nicht fertig wird und dadurch alles lähmt.

Mit SG Project 5 hast Du die aktuellen Projektdaten und den Status Deines Projekts immer auf dem iPad oder iPhone dabei. Das ist vor Allem ein Komfort- und Zeitgewinn und erlaubt Dir, jederzeit und überall mit Deinen Projektdaten zu arbeiten und andere über den aktuellen Projektstatus zu informieren.

Mir fällt gerade ein, dass man die App ja nicht nur beruflich nutzen kann. Mit der Projektverwaltung lassen sich auch “private Projekte” gut planen, gerade, wenn diese etwas größer sind. Eine Hochzeit zum Beispiel oder die Sanierung eines Hauses. Im Endeffekt ist das doch garnicht so unähnlich – und mit der Projektmanagementsoftware wird man rechtzeitig gewarnt, wenn jemand seinen Beitrag (sein Arbeitspaket) nicht fertig bekommt und damit den Gesamterfolg gefährdet oder zumindest den Zeitplan durcheinanderbringt.

Die App bildet das Projektmanagement komplett und übersichtlich gestaltet ab: Du kannst Arbeitspakete definieren und Personen zuordnen, einen Zeitplan erstellen, Kosten erfassen und Erfüllungsgrade für die Arbeitspakete festhalten. Die App erstellt auch Berichte im PDF-Format und arbeitet mit MS Project über das XML-Format zusammen.

Der Nachteil von SG Project 5 ist, dass diese App nur ein Projekt zur Zeit verarbeiten kann. hat man mehrere Projekte gleichzeitig laufen, muss man SG Project  Pro 5 für das iPad kaufen, diese Version kostet dann gleich 49,99 Euro. Die Pro-Version für das iPhone heißt SG Project Go Pro 5 und kostet immerhin noch 24,99 Euro. Wir sind hier im Bereich geschäftlich nutzbarter Apps, da sind diese Preise sicherlich angebracht und die Funktionen der Apps liegen auch deutlich über denen von privat nutzbaren Taskmanagern oder Todo-Apps.

Natürlich gibt es SG Project auch für den Mac, da kostet die App SG Project Pro 5 199,99 Euro, die günstigere Version SG Project 5 für den Mac liegt bei 49,99 Euro. Der große Vorteil bei der Nutzung der Mac- oder PC-Version von SG Project liegt natürlich in der Synchronisation der verwendeten Geräte, so dass man am Schreibtisch am Projekt arbeiten kann und dann auf dem iPad den aktuellen Stand dabei hat.

Gut gemacht ist die Einführung (in englischer Sprache) auf dem iPad. Das ist als Musterprojekt angelegt und man lernt beim Durchsehen dieses Musterprojekts gleich, wie die Anwendung mit Projekten arbeitet.

Insgesamt macht die App einen guten Eindruck und kann Dich bei Projekten gut unterstützen, da sie strukturiert und übersichtlich durch das Projekt führt. Am Besten spielt die App natürlich ihre Stärken im Zusammenspiel mit der Mac- oder PC-Version aus. Bevor man sich dafür und für die sicherlich sinnvolle Aufwertung zur Pro-Version entscheidet, sollte man selbst für sich prüfen, ob man mit der Anwendung gut zurechtkommt. Und das geht mit einem kleinen Projekt. Schade, dass Entwickler Simple Genius Software noch keine deutsche Version hat.

SG Project Go 5 läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 7.0 oder neuer. Die englischsprachige App belegt 6,6 MB und kostet normal 9,99 Euro.

SG Project 5läuft auf iPad mit iOS 7 oder neuer. Die englischsprachige App belegt 5,8 MB und kostet normal 19,99 bis 24,99 Euro.

Übersichtliche Darstellung des Projektstatus auf dem iPad mit SG Project 5.

Übersichtliche Darstellung des Projektstatus auf dem iPad mit SG Project 5.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Hybrid-Internetzugang jetzt bundesweit erhältlich

Im Dezember startete die Deutsche Telekom ihren neuen Hybrid-Internetzugang in ausgewählten Regionen, darunter Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Ab sofort ist das Angebot, das DSL und LTE kombiniert, in allen Bundesländern verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 2.3.15

Produktivität

Before Leaving Before Leaving
Preis: Kostenlos
The Meeting App The Meeting App
Preis: Kostenlos
Ping Meter Ping Meter
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Clock + Weather Clock + Weather
Preis: 0,99 €
Data Widget Data Widget
Preis: Kostenlos

Foto & Video

DMD Clone DMD Clone
Preis: Kostenlos
DMD Topic - Talking Pictures DMD Topic - Talking Pictures
Preis: Kostenlos
Circular+ Circular+
Preis: Kostenlos

Essen & Trinken

Hungarian Soups HD Hungarian Soups HD
Preis: Kostenlos

Referenz

History for iOS History for iOS
Preis: Kostenlos

Navigation

Speed PRO+ Speed PRO+
Preis: Kostenlos

Reisen

Altimeter GPS Hike Tracker Altimeter GPS Hike Tracker
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Unterhaltung

Demolition Physics Demolition Physics
Preis: Kostenlos
Utopia Countryside Utopia Countryside
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Tie Right Tie Right
Preis: Kostenlos
Calculate Percent Calculate Percent
Preis: 0,99 €

Spiele

Pirate Ring HD Pirate Ring HD
Preis: Kostenlos
DayD Tower Rush HD DayD Tower Rush HD
Preis: Kostenlos
Block Knight! Block Knight!
Preis: Kostenlos
Devil Shard Devil Shard
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prismatic im Visier von Apple, Microsoft und Yahoo

Wir haben Prismatic vor längerer Zeit geladen und wieder gelöscht. Apple hat offenbar mehr Interesse an dem Dienst.

Gerüchtweise wollen Apple, Microsoft und Yahoo den “intelligenten Newsreader” aufkaufen. Die App analysiert das Lesegewohnheiten des Usern und stimmt das weitere News-Angebot darauf ab.  Das Ziel: Der Leser bekommt nur noch die Inhalte angeboten, die ihn wirklich interessieren.

Prismatic

Laut einem Bericht des US-Portals TechCrunch soll einer der Gründer des Social-Media-Readers bereits in Cupertino arbeiten. Im Bieterrennen um den Dienst soll aber derzeit Microsoft vorn liegen. Apple könnte die Prismatic-Technologie unter anderem bei Beats Music verwenden. Denkbar ist auch, dass mit Prismatic die Empfehlungen im iTunes Store verfeinert werden könnten. Ihr könnt die App aktuell testen, sie ist trotz des Interesses mehrerer Firmen kostenlos im App Store erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Platz für Daten: SanDisk erweitert iPhone und Co. um 128GB

Mit dem iXpand-Stick stellt das multinationale Unternehmen SanDisk nun eine erweiterte Speicherlösung vor, die schon in drei Varianten erhältlich war. SanDisk hatte mit einer Speicherweiterung für das iPhone und iPad, Lightning-Nutzer glücklich gemacht und geht nun mit einer 128 GByte Version einen Schritt weiter.

71LffTc2BhL. SL1500 564x333 Mehr Platz für Daten: SanDisk erweitert iPhone und Co. um 128GB

Während das Zubehör bislang in den Versionen mit 16 GByte, 32GByte und maximal 64 Gigabyte erhältlich war, rüstet das Unternehmen den iXpand-Stick nun auch mit 128 GByte aus. Für Intensivnutzer von Apple-Geräten, die trotz ihrem 128 GB Device noch Speichermangel vorweisen können, ist die Erweiterung von SanDisk wohl eine willkommene Lösung.

Der iXpand-Stick bietet einen USB-Stecker, der wie gewohnt an den Mac oder den Windows-Rechner angeschlossen werden kann. Hier werden Bilder, Musik und andere Daten wie beispielsweise Dokumente gesichert. Über die passende App können die Daten dann am iPhone oder iPad ausgelesen werden, nachdem der Stick über den integrierten und ausklappbaren Lightning-Stecker verbunden wurde.

71lHN2 r3FL. SL1500 564x268 Mehr Platz für Daten: SanDisk erweitert iPhone und Co. um 128GB

Die App unterstützt zahlreiche Formate an verschiedenen Musik-, Video- oder Dokument-Dateien. Außerdem besteht auch die Möglichkeit wichtige Dokumente zu sichern und mit einem Passwort zu versehen, welches auch in Verwendung des TouchID-Sensors Gestalt annehmen kann. Die neue 128 GByte Version des iXpand-Stick schlägt mit etwa 130 Euro zu Buche. Hier gehts zur Herstellerseite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notiz-App Vesper nun auch fürs iPad

Notiz-App Vesper nun auch fürs iPad

Der populäre iOS-Texteditor kommt mit einem Update erstmals auf Apple-Tablets. Zudem wurde am Design und weiteren Funktionen gearbeitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MagentaZuhause Hybrid: Telekom bietet DSL-LTE-Bündelung bundesweit an

hybrid-headerDie Telekom bietet die unter der Bezeichnung MagentaZuhause Hybrid eingeführte Bündelung von DSL und LTE nun bundesweit an. Mithilfe eines speziellen Routers soll dadurch insbesondere in Gebieten mit schlechtem DSL-Ausbau eine bessere Internetanbiendung gewährleistet werden. MagentaZuhause Hybrid ging in ausgewählten Regionen bereits Ende letzten Jahres an den Start. Der für ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

It´s not the end of the world

Sie werden dieses Video mögen. David und Laurent Nicolas (von Partizan Lab) produzierten es für die “Super Furry Animals“ – Titel: At Least It´s Not the End of the World.

Partizan Lab

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine Woche bis zur Keynote: Was stellt Apple am 9. März vor?

In genau einer Woche findet in San Francisco die erste Apple Keynote des Jahres statt. Was wird dort wohl vorgestellt?

Tim Cook Keynote

Es ist wohl längst kein Geheimnis mehr, dass Apple am 9. März im Rahmen der Keynote “Spring Forward” weitere Details rund um die Apple Watch lüften wird. Schon im Vorlauf werden immer mehr Details bekannt, so soll es unter anderem einen “Power Reservee”-Modus geben, in dem sich die Apple Watch auf die Anzeige der aktuellen Uhrzeit beschränkt und so den Verbrauch senkt.

Aber ist die Apple Watch schon alles, was Apple am kommenden Montag präsentieren wird? Immerhin haben in der Vergangenheit weitere Gerüchte die Runde gemacht, unter anderem ein neues MacBook Air oder ein iPad Pro – beide mit einer Bildschirmdiagonalen von rund 12 Zoll und Retina-Auflösung.

Kann die Apple Watch auch HomeKit steuern?

Aber auch abseits der Hardware gibt es einige Dinge, die schon länger auf sich warten lassen. Neben der beinahe sicheren Ankündigung für das bereits in der Beta-Phase befindliche und für die Apple Watch notwendige iOS 8.3 steht auch Mac OS X 10.10.3 mit der neuen Fotos-App in den Startlöchern.

Und dann wäre da ja noch unser Geheimtipp: HomeKit. Apples System zur Heimautomatisierung wurde schon im Sommer 2014 auf der WWDC vorgestellt, im Hintergrund basteln aktuell zahlreiche Hersteller an der passenden Hardware. Zusammen mit der Apple Watch könnte man Licht, Strom und diverse Geräte direkt von seinem Handgelenk steuern. Das passt doch wie die Faust aufs Auge.

Aber was glaubt ihr: Welche Neuerungen wird Apple am 9. März auf der Keynote in San Francisco vorstellen? Eure Favoriten könnt ihr einfach in der Umfrage ankreuzen, für Diskussion ist in den Kommentaren ausreichend Platz für eure Meinungen reserviert.

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

Der Artikel Eine Woche bis zur Keynote: Was stellt Apple am 9. März vor? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panoramafotos schießen: DMD Panorama aktuell kostenlos

Panoramafotos schießen: DMD Panorama aktuell kostenlos

Das bekannte iOS-Werkzeug zum Erstellen von Rundumaufnahmen wird momentan gratis angeboten. Auch ein weiteres Fototool des Herstellers ist derzeit umsonst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patenttroll geht weiter gegen Apple vor

Nach dem Sieg vor einem Geschworenengericht im US-Bundesstaat Texas, bei dem Apple zu einer Schadenersatzzahlung von 533 Millionen US-Dollar verdonnert wurde, geht Smartflash nun weiter gegen den Technologiegiganten vor. Smartflash hat in Texas erneut Klage eingereicht und beschuldigt Apple, mit iTunes Store, App Store und iAds weitere Patente des...

Patenttroll geht weiter gegen Apple vor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Pay ab Sommer in den USA und Südkorea

Galaxy S6 Edge - Smaragdgrün

Samsung will ab Sommer zusammen mit den neuen Android-Smartphones Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge mit Samsung Pay einen neuen Versuch in Punkto mobiles Bezahlen unternehmen. Der NFC-basierte Service soll in den USA und Südkorea starten. Kompatibel mit 30 Millionen Einzelhandels-Standorten sei Samsung Pay, so informierte der koreanische Hersteller im Rahmen des MWC 2015 in Barcelona. Samsung Pay soll im im Sommer in den USA und Südkorea gestartet werden. Ein Start des Service in Europa und China soll “später” erfolgen. Dank der Übernahme von LoopPay bietet Samsung Pay mehr als nur die Kompatibilität zu NFC-basierten Bezahlstationen. Die beiden neuen Smartphones (...). Weiterlesen!

The post Samsung Pay ab Sommer in den USA und Südkorea appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung v. Apple: Kann das Galaxy S6 den Erfolgskurs des iPhone 6 stoppen?

Gestern Abend hat Samsung im Rahmen des Mobile World Congress sein neues Flaggschiff-Smartphone Galaxy S6 vorgestellt. Während das Galaxy S5 für große Enttäuschung gesorgt hat und die Absätze dadurch ausblieben, hat Samsung offensichtlich versucht daraus zu lernen und sein Smartphone weitgehend überarbeitet. Viele der neuen Merkmale erinnern stark an das iPhone 6 - kein Wunder, kann sich das Apple Smartphone als Kassenschlager auf dem Markt etablieren. Nun stellt sich die Frage, ob die Inspiration anhand des iPhones Samsung dabei helfen wird, den Erfolgskurs des iPhone 6 zu stoppen oder sogar zu übertrumpfen?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tetris + Threes! = Ones!

Tetris + Threes! = Ones!

Nachdem es bereits Teil unser Wochenend-Empfehlungen war, wollen wir euch nun wie versprochen das neue Ones! (AppStore) von Magic Cube Games genauer vorstellen. Die aktuell zum Einführungspreis von nur 0,99€ erhältliche Universal-App ist eine Mischung aus Tetris und dem Erfolgs-Zahlenpuzzle Threes! (AppStore).

Wie in Tetris regnen auch in Ones! (AppStore) Blöcke von oben herab. Diese bestehen aus zwei Zahlen, die ihr nun unten auf dem Bildschirm aufstapeln und zu Gruppen von mindestens drei gleichen Nummern kombinieren müsst. So wird dann aus drei oder mehr Einsen eine Zwei, aus zwei Zweien eine Drei etc.
Ones! iPhone iPadOnes! iOS
Die Zahlen auf dem Spielfeld werden also immer größer, es damit aber auch immer schwerer in entsprechender Anzahl am richtigen Ort zu erschaffen, um wieder neue Kombinationen zu ermöglichen. So wird das Spielfeld Stück für Stück voller.

Zu Ende ist eine Runde, wenn der entstandene Zahlenberg über eine Linie mittig auf dem Bildschirm ragt. Dann gibt es Punkte für alle Zahlen auf dem Spielfeld. Je größer sie sind, desto höher fällt auch euer Highscore aus. Ones! (AppStore) konnte uns nicht ganz so begeistern wie Threes! (AppStore), ist aber ein gelungenes Zahlenpuzzle zum kleinen Preis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hybrid-Tarife: Telekom startet bundesweite Vermarktung

Bereits im November 2014 hat Telekom die neuen Hybrid-Tarife in einigen Gebieten Deutschlands eingeführt. Nun geht das Telekommunikationsunternehmen eine bundesweite Vermarktung an und bringt die MagentaZuhause Hybrid Tarife in alle deutschen Wohnzimmer.

Neben dem neuen Tarif sorgt auch das frisch eingeführte Router-Modell für Aufsehen und verspricht mit seinem Namen “Speedport Hybrid” ein smartes Geschwidigkeitssystem. Hierbei bündelt der Router die Übertragungsraten von Mobilfunk und dem Festnetz miteinander. Profitieren sollen besonders Anwender in Regionen Deutschlands, die mit geringen Festnetzgeschwindigkeiten arbeiten müssen.

netztechnik hybrid 600x418 564x393 Hybrid Tarife: Telekom startet bundesweite Vermarktung

Genauer wird bei der Nutzung des Routers die DSL/VSDL-Leitung präferiert angesehen. Sollte die Verbindung jedoch zu schwach erscheinen, aus Überlastungsgründen oder ähnlichen Problemen, dann wird automatisch das LTE-Netz dazu geschaltet und der Kunde kann entspannt weiter surfen.

Ab 29,95 Euro im Monat sind die Tarife erhältlich. Hierbei erhält man laut Deutscher Telekom unbegrenztes Datenvolumen, egal für welchen der MagentaZuhause-Tarife man sich entscheidet. Die Übersicht dazu findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple am News-Reader Prismatic interessiert (Aktualisierung)

Wie aus verschiedenen Berichten hervorgeht, findet momentan wohl ein Bieterwettstreit zwischen Apple, Microsoft und Yahoo statt. Im Mittelpunkt des Interesses steht dabei der intelligente News-Reader Prismatic. Mithilfe von Textanalyse und selbstlernenden Algorithmen bestimmt Prismatic, individuell auf Nutzer abgestimmt, die interessantesten Meldungen . Durch Nutzung lernt Prismatic immer besse...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Go for Facebook: Mehr Facebook-Komfort auf dem Mac-Desktop

go for facebook iconWer im Mac AppStore nach dem Begriff “Facebook” sucht, findet eine ganze Reihe an Apps, die den Begriff in irgend einer Form im Titel tragen. Seit wenigen Tagen ist mit “Go for Facebook” ein neuer Kandidat dazu gekommen, dessen Beschreibungstext recht vielversprechend erscheint. Auf den ersten Blick ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S mit 2 GB RAM, Fahrrad-Clip für Apple Watch

Das nächste iPhone 6S, Teil 2. Ein neuer Report meint, dass das iPhone 6S nun endlich mit 2 GB RAM kommen könnte.

Nicht das erste Mmal wird spekuliert, ob Apple den Arbeitsspeicher in der nächsten iDevice-Generation aufstockt. Die Konkurrenz ist bereits bei bis zu vier GB und sowohl das iPhone als auch das iPad haben weiterhin nur 1 GB RAM. In der nächsten Generation könnte es anders sein. Gerüchteweise soll es in einem iPad Pro sogar 4 GB Arbeitsspeicher geben. In der zweiten Hälfte dieses Jahres soll der Bedarf an RAM-Chips des Herstellers Micron stark ansteigen, wie Barrons berichtet.

iFixit iPhone 6 Teardown 3

Auch zur Apple Watch gibt es eine interessante neue Randnotiz. Mit einem speziellen Clip soll sich diese nämlich am Fahrrad festmachen lassen. So kann sie auf der Lenkstange befestigt werden und ist so besser im Blickfeld als am Armgelenk. Sogar ein Akku ist eingebaut, um die Uhr länger am Leben halten zu können. Bis Ende April soll der CyClip online erhältlich sein.

Cy Clip

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay Angebot | iPad Air 16GB, WiFi und LTE für nur 379 Euro

eBay Angebot | iPad Air 16GB, WiFi und LTE für nur 379 Euro
Heute sind wir auf ein Angebot gestoßen, das für alle interessant sein könnte, die sich schon länger über die Anschaffung eines iPad Airs Gedanken gemacht haben. Das Angebot findet ihr auf eBay. Hier wird das iPad Air mit 16GB und 4G für 379 Euro inkl. Versand angeboten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fast jeder Dritte möchte in Bus, Bahn und Co. mit dem Smartphone zahlen

Fast jeder dritte Smartphone-Nutzer (29 Prozent) möchte künftig mit seinem Gerät für Fahrten in Bus, Bahn, Taxi, Fernbus oder Mitfahrzentrale bezahlen, das sind fast 13 Millionen Menschen. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es sogar 35 Prozent, bei den 50- bis 64-Jährigen immer noch 24 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsungs Galaxy S6: Bezahlen mit Samsung Pay

Samsung hat am Mobile World Congress das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge vorgestellt. Das Galaxy S6 Edge verfügt über einen abgerundeten Bildschirm, um zusätzliche Informationen anzeigen zu können.
Samsung hat sich bei den neuen Smartphones von Apple inspirieren lassen. Eine Inspiration dürfte den Samsung-Kunden allerdings kaum gefallen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Ich steh auf Dich

Ich steh auf Dich
Fernando González Molina

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 4,99 €

Genre: Liebesgeschichten

Draufgänger „H.“ hat die letzten zwei Jahre in London verbracht und kehrt nun wieder in seine alte Heimat Barcelona zurück. Ein neuer Job und eine aufregende neue Bekanntschaft: Die quirlige Studentin Gin. Langsam kommen sich die beiden näher und „H.“ scheint endlich seine Seelenverwandte getroffen zu haben. Doch dann steht plötzlich Babi vor ihm - seine erste große Liebe. Hin- und hergerissen, weiß „H.“ weder ein noch aus... Gibt es sie, die zweite Chance? Oder sollte man die funkelnden Sterne der ersten Liebe nicht ein zweites Mal vom Himmel holen?

© 2014 capelight pictures

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 13 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Verliebt in Molly

Verliebt in Molly
Sara St. Onge

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 4,99 €

Genre: Liebesgeschichten

Die verträumte 16-jährige Molly ist ein ganz gewöhnlicher Teenager – irgendwie. Sie fühlt sich überfordert von den Möglichkeiten an ihrer unkonventionellen Kunstschule, an der sich jeder mit Kreativität zu übertreffen versucht. Das ändert sich, als der junge attraktive Lehrer Ben ihr Interesse für Fotografie weckt. Doch je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto näher kommen sie sich. Hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen und der Realität - hat ihre Liebe eine Chance?

© 2014 capelight pictures

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 13 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heimautomation mit Z-Wave, WLAN und diversen Sensoren: D-Link bringt Smart-Home-Hub nach Deutschland

D-Link kündigt Smart-Home-Hub für deutschen Markt an

Der Netzwerkspezialist hat auf dem MWC den Ausbau seines Heimautomationsprogramms angekündigt. Künftig wird D-Link mehrere Geräte im Sortiment haben, die über das Funkprotokoll Z-Wave kommunizieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Samsung-Smartphones: iPhone-Attacke mit 16 MP und “Super Charging”

samsung-700Viele von euch haben ja gestern bereits die Liveübertragung mit dem Titel „Next is now“ mitverfolgt. Dennoch wollen wir die wichtigsten Fakten zur nächsten Smartphone-Generation von Samsung noch einmal zusammentragen. Mit den Modellen Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge hat Samsung die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten bei REWE: 20 Prozent Rabatt

Schon fast wöchentlich lässt sich beim Kauf von iTunes Karten Geld sparen. Besonders spendabel ist in diesem Jahr die Supermarktkette REWE. Wenn wir richtig mitgezählt haben, so startet REWE nun die vierte iTunes Karten Rabatt-Aktion in 2015. Nachdem ihr in der vergangenen Woche 20 Prozent Rabatt bei Penny erhalten habt, geht es in dieser Woche beim nächsten Händler weiter.

rewe020315

20 Prozent Rabatt auf iTunes Karten bei REWE

Vom heutigen Montag (02. März 2015) und bis zum kommenden Samstag (07. März 2015) erhaltet 20 Prozent Rabatt auf iTunes Guthabenkarten bei REWE. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr euch für die 15 Euro, 25 Euro, 50 Euro oder 100 Euro iTunes Karten entscheidet. Ihr zahlt nur 12 Euro, 20 Euro, 40 Euro bzw. 80 Euro. Lediglich die variable iTunes Karte, bei der Kunden eine iTunes Karte mit individuell festgelegtem Betrag kaufen können, ist von der Aktion ausgeschlossen.

Das erworbene iTunes Guthaben könnt ihr im iTunes Store, App Store, iBookstore und Mac App Store zum Kauf von Apps, Musik, Filmen, Büchern etc. einsetzen. Soweit uns bekannt, handelt es sich bei dieser Aktion um eine bundesweite iTunes Karten Rabattaktion von REWE.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sense ID: Qualcomm präsentiert 3D-Fingerabdruckscanner

Auf der diesjährigen MWC stellt das Forschungs- und Entwicklungsunternehmen Qualcomm einen neuartigen Fingerabdruckscanner vor und möchte damit künftig das ein oder andere Smartphone ausrüsten. Die Technik dahinter nennt Qualcomm selbst Sense ID.

Qualcomm Snapdragon Sense ID Header 564x317 Sense ID: Qualcomm präsentiert 3D Fingerabdruckscanner

Qualcomm will mit Sense ID mehr Sicherheit bieten und bislang verbauten Fingerprint-Sensoren einen großen Schritt voraus sein. Der Sensor arbeitet mit Ultraschall und will somit auch noch problemlos funktionieren, wenn sich Schweiß oder Handcreme-Schichten auf dem zu scannenden Finger befinden. Durch die Ultraschall-Technik erstellt der Scanner nämlich nicht nur ein oberflächliches Bild vom aufgelegten Finger, sondern geht auch in die Tiefe.

Hierbei werden sogar einzelne Poren gescannt und es entsteht ein dreidimensionales Abbild des Fingers. Diese Technologie soll das Fingerscannen noch sicherer machen, um bei falscher Authentifizierung sofort Alarm schlagen zu können. Das Unternehmen verspricht, dass Sense ID nur schwer zu überlisten sei, da man die Tiefeninformation eines Fingerabdrucks nur schwer nachbilden kann.

Setzt Apple künftig auf Sense ID?

Da auch Apple in der Vergangenheit mit Problemen zum eigens verbauten Touch ID Sensor zu kämpfen hatte und der hochauflösende Fingerabdruckscanner schnell überlistet werden konnte, wird das Unternehmen vielleicht schon an einer sichereren Lösung arbeiten. Die von Qualcomm vorgestellte Technik ist demnach nicht ganz uninteressant für kommende Apple-Geräte.

Voraussetzung für den Einsatz des neuen Sense ID Sensors sind Geräte, die bereits auf einer Qualcomm-Plattform aufbauen. Schon in der zweiten Hälfte dieses Jahres sollen die ersten Smartphones mit Sense ID erscheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s & iPhone 6s Plus: Display bekommt Force Touch-Technologie

Apple entwickelt bereits seine neuen iPhones. Offiziell werden die neuen Geräte wohl iPhone 6s und iPhone 6s Plus heißen – derzeit besitzen sie jedoch nur Code-Namen: N66 für das 5,5-Zoll-Modell und N71 für das Gerät mit 4,7-Zoll-Display. Außerdem hat eine US-amerikanische Webseite in Erfahrung gebracht, dass Apple bei seinen nächsten Smartphones die Force Touch-Technologie, die auch bei der Apple Watch zum Einsatz kommt, verbaut.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge vorgestellt

Galaxy S6 Edge - Smaragdgrün

Samsung hat im Rahmen des Mobile World Congress 2015 in Barcelona sein neues Android-Smartphone Galaxy S6 vorgestellt. Darüber hinaus wurde auch ein S6 Edge präsentiert. Nutzer, die gerne ein zweites abgerundetes Display verwenden möchten, wie Samsung es bereits beim Galaxy Note 4 Edge präsentiert hat, kommen beim Galaxy S6 jetzt ebenfalls in den Genuss. Allerdings hat Samsung beim Galaxy S6 Edge nun beide Seiten abgeflacht. Glas statt Plastik Samsung hat die Rückseite des Geräts mit einer Glasschicht überzogen und bietet daneben einen Metallrahmen. Das Konzept ist vom iPhone 4 bekannt, wenngleich das Design ein ganz anderes ist, und manchmal an (...). Weiterlesen!

The post Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge vorgestellt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone in Q4 2014 für fast 89 Prozent aller Smartphone-Gewinne verantwortlich

iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Beeindruckende Zahlen liefert nun “Strategy Analytics” bezüglich der Gewinnverteilung der einzelnen Systeme im Smartphone-Sektor. Apple hat nämlich im vierten Quartal 2014 88,7 Prozent der operativen Gewinne (18,8 Mrd. US-Dollar) in diesem Bereich eingestreift. Vergleicht man die Zahlen mit dem Vergleichsquartal des Vorjahres, konnte sich Apple um über 18 Prozent steigern. Dieser Zuwachs wird der Konzern aus Cupertino dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus zu verdanken haben.

Konkurrenz abgeschlagen
Auf Grund dieses Ergebnisses ist klar, dass die Konkurrenz mehr oder weniger durch die Finger schaut. Lediglich Android kann sich 11,3 Prozent – also den Rest – der Gewinne (2,4 Mrd. US-Dollar) für sich verbuchen, muss aber im Vergleich zum Vorjahr mit einer Halbierung leben. Microsoft, BlackBerry und alle anderen Systeme gehen somit komplett leer aus bzw. müssen mit Verlusten zurechtkommen.

Smartphone Gewinne

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Meine erste Liebe: Dem Glück so nah

Meine erste Liebe: Dem Glück so nah
Marie-Castille Mention-Schaar

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 4,99 €

Genre: Liebesgeschichten

Auf den ersten Blick haben beide nichts gemeinsam und doch verlieben sie sich ineinander. Zachary, melancholisch und unabhängig, ist ein Frauenschwarm, seine Collegezeit jedoch von Rückschlägen geprägt. Sarah sensibel und die Klassenbeste, versteckt ihre Einsamkeit hinter einer kühlen Fassade. Es ist die erste große Liebe, die für den Rest des Lebens Spuren hinterlässt. Aber hat ihre Liebe eine Chance?

© 2013 capelight pictures

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 13 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple Watch bekommt Energiesparmodus

Apple Watch

Wenn die im April auf den Markt kommende Computeruhr keinen Saft mehr hat, soll sie zumindest für längere Zeit noch die Uhrzeit darstellen können, heißt es in einer Zeitungsmeldung. Auch zu den Gerätepreisen gibt es neue Infos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Baldur's Gate II": Rollenspielgewusel auf Apple-Mobilgeräten

"Baldur's Gate II": Rollenspielgewusel auf Apple-Mobilgeräten

Der zweite Teil der "Baldur's Gate"-Saga wurde vor ungefähr 15 Jahren fast kultartig erwartet. Nun gibt es das Game als "Enhanced Edition" für iOS.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schweizer Uhrmacher zeigen Luxus-Smartwatch

Tim Cook ist überzeugt: Die Apple Watch wird ein Hit und sie soll viele Dinge überflüssig machen.

Uhrzeit, Fitnessdaten: Das ist wohl nur der Anfang. Mit der Watch soll sich beispielsweise auch ein Auto aufsperren lassen. Außerdem soll nicht mehr jede einfache Benachrichtigung zu Euch durchdringen. Die wichtigen News filtert die Watch. Nach und nach soll der Kunde immer mehr praktische Einsatzmöglichkeiten entdecken.

Luxus Smartwatch

Apple ist mit einer Luxus-Smartwatch aber nicht alleine. Noch vor April dieses Jahres sollen zwei Edel-Modelle der Schweizer Uhrmacher Alpina und Frederique Constant vorgestellt werden. Dazu wurde ein Bündnis mit den Machern diverser Wearables wie dem Jawbone und Nike Fuelband geschlossen. So soll die Uhr dann ebenfalls als Fitness-Accessoire dienen können. Das günstigste Modell wird etwa 1000 Dollar kosten, teurere Modelle gibt es aber auch, wie 9to5Mac berichtet.

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Home: Boov Pop! – Das offizielle mobile Puzzlespiel

Pressemitteilung Der aufstrebende Herausgeber mobiler Anwendungen Behaviour Interactive, einer der größten unabhängigen Spieleentwickler, ist erfreut die Veröffentlichung seines ne...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jelly 8 : Lernform Nummer Farbspiel für Kinder

Jelly 8 Lernen Spiel über Formen, Zahlen, Farben für Kinder.

Lasst uns lernen Formen, Zahlen, Farben mit acht spannenden Spielen.
Sie können über das Zählen Zahlen, Addition und Farbmischung, wie Sie werfen, rollen und passen das Gelee mit den Fingern zu lernen.

Spannende Jelly 8 mit Mama und Papa! Verbessern Kinder Kreativität und Sensibilität durch Jelly 8!
Lassen Sie uns jetzt starten!

- Inhalt in Jelly 8
Five Finger – Wie viele meine Finger? Berühren Sie 5 Finger nach dem anderen!
Monster-Trio – Zeichnen Sie ein Dreieck, Quadrat und Kreis. Dann führen Sie die Monster mit ihnen.
Farbe Flasche – Welche Farbe machen, wenn zwei Arten von Wasser-Mischung?
Zukünftige Instrument – Monsters bringen künftigen Instrumenten für Sie. Welche Töne haben künftigen Instrumenten zu machen?
Bounce und Slice – Graf und Slice-Nummern, wieder rückwärts zu zählen Sie sie!
Form Animal – Was passiert, wenn meine Zeichnungen lebendig sind?
Feed Me Form – Lernen Addition und Subtraktion leicht, wie Sie die Monster zu füttern.
Rollform – Wie Dreieck, Quadrat und Kreis rollen entlang?

- Funktionen von Jelly 8
Weich und fantastische Gelee Physik-Engine.
Entzückende und emotionalen Kunstwerke und Animation.
lebend Monsters
Amüsant Aktivitäten mit Uptempo-Musik.
Educational App für nicht pauken Bildung, sondern die Entwicklung der Kinder Kreativität und Sensibilität.
Bildung Methode, die Ihre Kinder als Kinder mit Neugier und Denken für theirselves wachsen lässt.
Bildung bei Kindern mathematische Fähigkeit und Kreativität, indem er spannende mathematische Spiele.
Educational App, die Kinder Synästhesie wächst durch die Verwendung von Bildern und Tönen effektiv.
Bildungs Inhalt von Kinder, Schüler und alle Altersgruppen zu genießen.
Emotional Artwork und entzückende Animations konzentrierte sich auf Kinder-Sicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple Watch mit Stromsparmodus

Eine Woche vor Apples Media-Event in San Francisco (mehr dazu hier) herrscht in der Gerüchteküche Hochbetrieb. Im Mittelpunkt der Spekulationen steht die Apple Watch, deren Markteinführung für Anfang April erwartet wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlastBall MAX: “Fünf in einer Reihe”-Puzzle der etwas anderen Art

Seit vergangener Woche tummelt sich das neue Puzzle BlastBall MAX (AppStore) von Monkube im AppStore. Der Entwickler beschreibt die 2,99€ teure , IAP-freie Universal-App als “Fünf in einer Reihe”-Spiel der etwas anderen Art.

Auf einem vier mal vier Felder großen Spielfeld seht ihr eine Reihe Quadrate mit je vier Plätzen für bunte Kugeln. Ziel ist es nun, je fünf von ihnen in eine Reihe zu bringen. Dabei ist die Richtung egal – 4 gewinnt Prinzip.
BlastBall MAX iPhone iPadBlastBall MAX iOS
Allerdings spielt ihr alleine und müsst nicht nur neue Kugeln auf dem Spielfeld platzieren, sondern auch abwechselnd einzelne Quadrate oder auch ganze Reihen in freie Lücken verschieben. So müsst ihr also in zweierlei Richtungen überlegen, habt aber auch mehr Möglichkeiten, Kombinationen zu erreichen und dabei 90 verschiedene Missionen erfüllen.

Dabei entstehen beim Kombinieren von Reihen verschiedene Spezialbälle, mit denen du dann zum Beispiel Quadrate drehen oder Farben verändern kannst. Und dir so noch mehr Möglichkeiten und mehr Punkte einbringen. Zudem schaltest du durch regelmäßiges Spielen immer wieder neue Booster frei, die noch höhere Highscores ermöglichen. Beendet ist eine Runde, wenn z.B. eine Bombe explodiert, da sie nicht rechtzeitig “weggepuzzelt” wurde oder wenn das Spielfeld voll ist und keine weiteren Reihen möglich sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bang & Olufsen BeoPlay H2: Klangvoller On-Ear-Kopfhörer im Test

Heute bei uns im Test: Der neue Bang & Olufsen BeoPlay H2.

BeoPlay h2Mit dem BeoPlay H2 hat Bang & Olufsen im November letzten Jahres ihren neusten On-Ear-Kopfhörer vorgestellt. Mit etwas Verspätung konnten wir uns nun selbst einen Eindruck verschaffen und möchten in unserem Test alle Vor- und Nachteile des Kopfhörers ansprechen.

Der BeoPlay H2 kommt in einer kundenfreundlichen Verpackung und ist mit wenigen Handgriffen befreit. Der flexible On-Ear-Kopfhörer ist sofort einsatzbereit und verfügt über ein 120 Zentimeter langes Kabel mit Apple-Fernbedienung zur Musiksteuerung und Anrufannahme. Der H2 verfügt über maßgefertigte 40-mm-Treiber sowie eine Bassöffnung, die im Zusammenspiel einen wirklich hervorragenden Klang erzeugen.

Optisch ist der BeoPlay H2 kein Highlight. Der in den Farben Carbon Blue, Silver Cloud und Feldspar Green erhältliche Kopfhörer ist aus Polymer-Verbundstoff, Textilgewebe, Leder und Gummi gefertigt. Hier hätten wir uns durchaus edlere Materialien, eventuell Aluminium gewünscht, dafür liegt das Gewicht bei geringen 150 Gramm. Doch bei einem Kopfhörer ist der Klang von viel größerer Bedeutung.

BeoPlay H2 bietet spitzenmäßige Klangqualität

Da jeder einen anderen Musikgeschmack und andere Vorstellungen des Klangs hat, kann ich nur meine eigene Meinung niederschreiben. Ich persönlich empfinde den Klang als ausgezeichnet. Die Höhen und Tiefen sind klar zu hören, auch eine gute Portion Bass macht das Hörerlebnis nahezu perfekt. “Mit dem BeoPlay H2 sorgen wir dafür, dass der faszinierende Bang & Olufsen Klang in eine neue Produktkategorie Einzug hält – und zwar zusammen mit einem Design und einem Benutzererlebnis, die diesem Klang in nichts nachstehen., ergänzt Henrik Taudorf Lorensen, Head of B&O PLAY.

BeoPlay h2 1Der neue BeoPlay H2 wurde unter dem Motto “Always on” entwickelt und dient nicht nur allein dem Musikhören, sondern soll auch als schickes Modeaccessoire herhalten. Genau aus diesem Grund wurde der H2 so angepasst, dass die Ohrmuscheln und der Monoarm leicht angewinkelt sind, um den Kopfhörer perfekt um den Hals tragen zu können. Das ist ein nettes Extra.

Das Tragegefühl auf dem Kopf ist gut. Die Kopfhörer liegen gut auf den Ohren, drücken aber nicht zu stark, so dass einem Langzeiteinsatz nichts im Weg steht. Natürlich könnt ihr den H2 in der Größe verstellen, auch das Kopfband passt sich der eigenen Kopfform an und nimmt nach dem Absetzen wieder die ursprüngliche Größe an.

Mit dem BeoPlay H2 von Bang & Olufsen hat man einen erschwinglichen und qualitativ hochwertigen Kopfhörer geschaffen, der aufgrund der verwendeten Materialien in eine Preiskategorie fällt, die man sonst von Bang & Olufsen nicht gewohnt ist. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 199 Euro, bei Amazon gibt es die drei Varianten ab 171 Euro.

  • Bang & Olufsen BeoPlay H2 in Carbon Black für 172,24 Euro (Amazon-Link)
  • Bang & Olufsen BeoPlay H2 in Silver Cloud für 189 Euro (Amazon-Link)
  • Bang & Olufsen BeoPlay H2 in Feldspar Green für 170,59 Euro (Amazon-Link)

Der Artikel Bang & Olufsen BeoPlay H2: Klangvoller On-Ear-Kopfhörer im Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5G: Telekom möchte 1 Gbit/s schnellen LTE-Nachfolger bis 2020 einführen

Im Rahmen des Kapitalmarkttag 2015 hat die Deutsche Telekom die Pläne für den zukünftigen LTE-Ausbau vorgelegt. Bis 2020 soll LTE mit Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s flächendeckend verfügbar sein. Als erstes Zwischenziel ist bis 2018 die Integration von 600 Mbit/s schnellen LTE geplant.

telekom 1 564x332 5G: Telekom möchte 1 Gbit/s schnellen LTE Nachfolger bis 2020 einführen

Sollte die Telekom an ihren Plänen festhalten können, dürfte der flächendeckenden Einführung von 5G nichts im Weg stehen. Aktuell können laut der Telekom 80 Prozent der Kunden schon jetzt von einer Download-Geschwindigkeit von 300 Mbit/s Gebrauch machen. Bis 2018 soll sich die Geschwindigkeit jedoch verdoppeln. In fünf Jahren möchten die Bonner dann sogar die magische 1 Gbit/s-Marke sprengen. Um die höheren Geschwindigkeiten erreichen zu können, bedarf es einen Ausbau der aktuellen Technologien.

Der LTE-Nachfolger 5G wird ebenfalls neue und auch kostenintensive Technik benötigen. Der Mehraufwand und die damit einhergehenden Mehrkosten, dürften sich dann wiederum auch bei den Preisen für die neuen Angebote bemerkbar machen. In den nächsten Jahren wird die Telekom vermehrt Anstrengungen für den Ausbau von LTE-Advanced (LTE-A) und 5G bemühen. Der konkrete Planverlauf ist allerdings auch ein wenig davon abhängig, wie die bevorstehenden Frequenz-Versteigerung der Bundesnetzagentur im zweiten Quartal 2015 verläuft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC 2015: Qualcomm stellt Snapdragon 820 vor

snapdragon-logo

Qualcomm hat schon seit Jahren auf eigene Prozessorarchitekturen gesetzt und nach einer Art Notlösung mit dem Snapdragon 810 folgt nun der Snapdragon 820 mit Kryo-Architektur.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spieletipp: Schöner Puzzle-Platformer Nihilumbra kostenlos

icon Das iOS-Spiel Nihilumbra ( iPhone | iPad ) ist zwar schon etwas angestaubt, macht aber immer noch jede Menge Spaß. Im Jahr 2012 wurde der Titel in die alljährliche Apple-Bestenliste aufgenommen und vor wenigen Wochen gab es von den Entwicklern eine Runde Produktpflege inklusive iOS-8-Optimierung. Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung und HTC präsentieren neue Flagship-Smartphones

Samsung Galaxy S6, Galaxy S6 Edge und HTC One M9 waren die Stars unter den Neuvorstellungen auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Die neuen Flagship-Smartphones von Samsung fallen direkt durch ihr neues Design auf – Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge zeigen sich edler und robuster als die Vorgängermodelle. Sowohl die Geräterückseite als auch das Display auf der Front werden von Gorilla Glass 4...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC 2015: Unser erster Tag in Barcelona

Samsung Galaxy S6

Wir wollen euch ein bisschen teilhaben lassen an unserem kleinen “Abenteuer Barcelona”. Hier ein paar Eindrücke vom ersten Tag in Barcelona.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Drei Meter über dem Himmel

Drei Meter über dem Himmel
Fernando González Molina

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 4,99 €

Genre: Liebesgeschichten

Babi und „H.“ kommen aus völlig unterschiedlichen Welten: Sie ist ein wohlbehütetes Mädchen aus der Oberschicht, er ein impulsiver Rebell, der illegale Motorradrennen und das Risiko liebt. Als sie einander kennenlernen, ist dies der Beginn einer Liebe, die nicht sein soll und dennoch beide unvermeidlich immer tiefer in ihren Bann zieht. Doch hat ihre Beziehung eine Chance?

© 2014 capelight pictures

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 13 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25 GB Gratis-Speicher: Dropbox und Vodafone kooperieren

Dropbox gehört zu den beliebtesten plattformübergreifenden Cloud-Services und könnte für Vodafone-Kunden in Zukunft noch attraktiver werden.

IMG 0404 25 GB Gratis Speicher: Dropbox und Vodafone kooperieren

Die beiden Unternehmen haben hier und hier eine gemeinsame Partnerschaft verkündet, die sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden neue Vorteile mit sich bringen kann. Neben einer Vorinstallation der Dropbox-App auf allen Android-Geräten von Vodafone und einer Integration des Cloud-Service in die Backup+-App von Vodafone sollen Neukunden auch für ein Jahr 25 Gigabyte Speicher bekommen. Die Backup+-App wird ab Ende März für Android und iOS verfügbar sein.

All diejenigen, die 25 GB Extraspeicher in Anspruch nehmen, sollten wissen, dass nach dem ersten Jahr die Daten zwar nicht immer abrufbar sind, aber keine neuen mehr hochladbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ericsson will iPhone Verkauf in den USA stoppen

Und wieder ein Patentstreit: Der schwedische Telekom-Ausrüster Ericsson will den iPhone-Verkauf in den USA stoppen.


Aber auch andere Apple-Produkte sind betroffen. Ericsson, im Bereich Handys einst mit Sony verbandelt, hat vor der US-Handelskommission insgesamt sieben Klagen eingereicht.

iPhone 6 rund

Hintergrund: Angeblich hat Apple 41 Patente verletzt, in denen es unter anderem um Benutzeroberflächen, Akkusparen und Betriebssystem-Software geht. Laut Ericsson-Patentexperte Kasim Alfalahi haben die Schweden Apple angeboten, die Technologien zu lizensieren, das Angebot sei aber nicht angenommen worden.

Gegenseitige Klage

Nach Angaben von CultofMac hatte Apple bis Mitte Januar einen Lizenzvertrag mit Ericsson, doch der sei nun ausgelaufen. Nun hätten sich die beiden Unternehmen gegenseitig verklagt. Apple wirft den Schweden missbräuchlichen Umgang mit Patenten vor. Die Aussichten, dass der Verkauf von Apple-Produkten in den USA dadurch behindert wird, dürften minimal sein (danke, Thomas Th.).

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

London, Paris, Berlin: Stylische Reiseführer von Momondo im Check

In fremden Städten sind Reiseführer eine mehr als praktische Sache. Wir haben uns die Angebote von Momondo angesehen.

Momondo Berlin 2 Momondo Berlin 1 Momondo Berlin 4 Momondo Berlin 3

Am Wochenende stand bei mir ein kurzer Trip nach Berlin auf dem Programm. Während am Samstagabend ein Konzert auf dem Plan stand und der Zug nach Hause am Sonntag schon zeitig ging, gab es am Samstagnachmittag noch ein paar Stunden Zeit, die Stadt zu erkunden. Was lag da näher, als gleich mal eine Reiseführer-App auszuprobieren? Im Fokus stand dieses Mal etwas außergewöhnliches: Der Berlin taravel guide (App Store-Link) von Momondo, der kostenlos auf das iPhone geladen werden kann.

Die Momondo-Apps sind für zehn weitere Städte verfügbar, unter anderem für London, Paris, Amsterdam oder New York (Übersicht aller Apps). Die Besonderheit: Im Mittelpunkt steht ein großes Rad, mit dem man seine aktuelle Stimmung festlegen kann: Kultur, Familie oder Romantik stehen hier beispielsweise zur Auswahl. Die Bedienung ist ganz einfach: Stimmung auswählen und die entsprechenden Ergebnisse werden sofort angezeigt.

Momondo-Apps funktionieren ohne Internetverbindung

Ist die Entscheidung für eine Ober-Kategorie gefallen, werden alle Einträgt aus der Reiseführer-App aufgelistet. Momondo bietet an dieser Stelle durch seitliche Wischgesten weitere Auswahlmöglichkeiten, schließlich gibt es nicht nur familienfreundliche Restaurants, sondern auch entsprechende Hotels oder Sehenswürdigkeiten.

Sehr gut gefällt uns die Aufmachung der Reiseführer: Die Momondo-Apps sind wirklich sehr frisch gestaltet und setzen sich definitiv von der breiten Masse ab. Alle Einträge sind mit einem schicken Bild versehen und ausführlich beschrieben. Alle Inhalte, sogar eine integrierte Karte, lassen sich dabei ohne Internerverbindung verwenden. Was in Berlin vielleicht noch nicht so wichtig ist, ist im Ausland überlebensnotwendig.

Wirklich ankreiden kann man den Momondo-Apps höchstens, dass sie aktuell nur in englischer Sprache verfügbar sind – im Gegensatz zur offiziellen Webseite der Reise-Experten, die bereits vollständig lokalisiert ist. Falls die Sprachhürde kein Hindernis für euch ist, solltet ihr die Reiseführer bei einem Trip in eine von Momondo mit einer App ausgestattete Stadt aber auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.

Der Artikel London, Paris, Berlin: Stylische Reiseführer von Momondo im Check erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPad Air Case, iPhone-Spielecontroller, externe Akkus, Multifunktionsdrucker, und mehr

Der Start in die neue Woche bietet sich an, um einen Blick auf die aktuellen Amazon Blitzangebote zu werfen. Der Online-Händler reduziert die Preise und dreht bei zahlreichen Produkten an der Preisschraube. Aus dem gesamten Produktsortiment werden Artikel in den Fokus gerückt und rabattiert. Pünktlich um 09:00 Uhr erfolgte der Startschuss, so dass sich manch Anwender bereits das ein oder andere Schnäppchen gesichert hat. Über den Tag verteilt bis in die Abendstunden könnt ihr euch weitere Deals, Schnäppchen und Blitzangebote sichern. Amazon Blitzangebote sind maximal vier Stunden oder solange der Vorrat reicht verfügbar.

amazon020315

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

14:00 Uhr

16:00 Uhr

18:00 Uhr

Darüberhiaus findet ihr über den Tag verteilt viele weitere Amazon Blitzangebote.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Speichersticks für iPhone, iPad und USB-C

SanDisk hat eine Reihe neuer Speicherlösungen für Mobilgeräte vorgestellt, darunter auch das iXpand Flash Drive für iPhone und iPad. Es verfügt über integrierte Lightning- und USB-Stecker für den Anschluss an ein aktuelles iOS-Gerät sowie Mac oder PC . In der neusten Ausführung bietet das iXpand nun 128 GB Speicherkapazität. Der Zugriff erfolgt über die kostenlose iXpand Sync App ( ), wobei iOS...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DMD Panorama

Erstellen und teilen Sie Panoramaaufnahmen verblüffend schnell mit einem vollautomatischen Aufnahmesystem.

Panoramas werden nur auf Befehl vom Nutzer auf Dermandar hochgeladen. Ansonsten werden sie lokal auf dem Gerät gespeichert. Möchten Sie Ihre Panoramas nicht auf Dermandar hochladen, aber dennoch Freunden und Bekannten zugänglich machen, können Sie ihre Panoramas jederzeit per Email als normale Bilder verschicken.

Dermandar bietet Ihnen folgende Vorteile beim Hochladen der Panoramas: – Ihre Panoramas werden gesichert – Sie können interaktive Panoramas durch einen einfachen Link zugänglich machen (durch Email, Facebook, oder Twitter) – Sie können die Panoramas auf mehreren Geräten besichtigen

Panoramas können anonym auf Dermandar hochgeladen werden, sind aber in diesem Fall öffentlich sichtbar. Sie können sich in weniger als einer Minute bei Dermandar anmelden und Ihre Datenschutzeinstellungen ändern, so dass Ihre Panoramas nur für Sie alleine sichtbar sind.

Funktionen: – Vollautomatisches Aufnahmesystem – Blitzschnelles Stitchen, Sie sehen das Ergebnis in Sekunden – Volle Kontrolle über Belichtung – Umfassender 3D-Betrachter, vergrößern oder tappen Sie doppelt, um zu zoomen, Autoplay… – Volle 360 Grad Panoramas – Lokale Galerie auf dem Gerät – Webgalerie, um tausende öffentliche Panoramas zu genießen – “In der Nähe” Galerie, sehen Sie Panoramas in Ihrer Umgebung – Keine Registrierung für das Speichern Ihrer Panoramas auf Ihrem Gerät erforderlich – Registrieren/Loggen Sie sich ein, um gratis auf Dermandar.com hochzuladen

Teilen: * Speichern Sie in Ihrem Fotoalbum * Facebook, teilen Sie einen Link zu einem umfassenden 3D-Betrachter (HTML5 und Flash) * Twitter, tweeten Sie einen Link zu einem umfassenden 3D-Betrachter (HTML5 und Flash) * Mailen Sie Ihr Panorama als Bilddatei oder als Link * Kopieren Sie den Link (um Ihn anderswo einzufügen, zum Beispiel in einer SMS)

Schnellstart-Guide: – Halten Sie Ihr Gerät im Portraitmodus, und vermeiden Sie, es zu kippen (vertikal halten!) – Tappen Sie auf den START-Knopf – Drehen Sie das Gerät nach links oder rechts – Wenn die zwei obigen Formen einen Kreis bilden, wird automatisch ein Bild aufgenommen – Drehen Sie das Gerät in der gewählten Richtung weiter – Tappen Sie auf den FERTIG-Knopf oder drehen Sie das Gerät in den Landschaftsmodu, um das Stitchen zu beginnen, und das Panorama anzusehen – Tappen Sie auf den “Galerie”-Knopf, um die Aufnahme jederzeit abzubrechen

Download @
App Store
Entwickler: Dermandar
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Sid Meier's Starships" kommt Mitte März

Das zu Jahresbeginn von 2K und Firaxis Games angekündigte rundenbasierte Abenteuer-Strategiespiel "Sid Meier's Starships" wird am 12. März erscheinen. In "Sid Meier's Starships" hat der Spieler die Aufgabe, eine interstellare Zivilisation aufzubauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shopware von oben…

Als erster Shopware Kunde überhaupt liegt uns natürlich auch der spannende Neubau des Webshops-Anbieters sehr am Herzen, der gerade im benachbarten Schöppingen hochgezogen wird. Es ist toll zu sehen, wie sich Shopware immer mehr zum Platzhirsch auf dem Markt der Webshop-System entwickelt. Samstag waren wir einfach mal zu Besuch auf der Shopware Baustelle in Schöppingen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Energiesparmodus holt zusätzliche Akkuleistung aus der Smartwatch heraus

In einer Woche ist es bereits soweit: Das Apple-Event „Spring Forward“ findet statt, von dem sich Experten weitere Details zur Apple Watch erhoffen. Die New York Times berichtet nun, dass Apples Smartwatch mit einem Power-Reserve-Modus ausgestattet sein soll. Dieser Energiesparmodus soll anspringen, wenn der Akku der Uhr fast leer ist. Bisher war nur bekannt, dass die Apple täglich aufgeladen werden muss.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC2015: Fujitsu zeigt Smartphone-Prototyp mit Iris-Scan

Fujitsu Prototyp MWC 2015

Nicht nur die grossen Smartphone-Hersteller haben etwas Neues vorgestellt, auch Fujitsu möchte wohl demnächst im Smartphone-Gschäft mitwirken. Sie zeigten einen Smartphone-Prototypen mit Iris-Scanner.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor der Apple Watch: Computeruhren im Mittelpunkt des Mobile World Congress

Vor der Apple Watch: Computeruhren im Mittelpunkt des Mobile World Congress

Diverse Hersteller haben bei der Mobilfunkmesse in Barcelona neue Smartwatches vorgestellt. So mancher nimmt sich dabei ein Beispiel an Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S soll Force Touch bekommen

iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Der Codename für das neue iPhone 6S steht angeblich schon fest und soll N66 heißen. Aus diesem Grund kann man nun einige Rückschlüsse auf die mögliche Hardware schließen, die verbaut werden könnte. Laut neuesten Informationen soll das iPhone 6S mit der Force Touch-Technologie ausgestattet werden, um den Touchscreen noch sensibler für die verschiedenen Eingaben zu machen. Wie Insider berichten soll man jetzt schon mit der Fertigung erster Prototypen begonnen haben und man lässt auch noch die ersten Erfahrungen der Apple Watch einfließen.

Was ist es genau?
Diese Technologie beschreibt den Zustand von verschiedenen Druckstufen auf dem Display. So kann man mit einem leichten Wischen über das Display etwas anderes erreichen als mit einem “harten” Wischen über den Touchscreen. Auch die Tippstärke direkt auf dem Display kann einen anderen Befehl hervorrufen als eine leichte Berührung. Aus diesem Grund wird man auch die Software anpassen müssen und App-Entwickler bekommen ein neues Feature spendiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plumbs: kunterbuntes Klötzchen-Puzzle neu im AppStore

Am vergangenen Wochenende ganz frisch im AppStore erschienen ist Plumbs (AppStore) vom deutschen Indie-Entwickler Owleet Entertainment. Das neue Puzzle kann für 0,99€ auf eure iPhones und iPads geladen werden.

Farbige Blöcke fallen vom Himmel, ausgespuckt von einem grimmigen Dozer. Sie gilt es in 3 Reihen am Boden aufzustapeln und farblich zu kombinieren, damit diese dann per Tap vom Spielfeld verschwinden. Soweit nichts ungewöhnliches.
Plumbs iPhone iPadPlumbs iOS
Besonders macht Plumbs (AppStore) allerdings die Tatsache, dass ihr im Level-Modus an vorgegebenen Plätzen Blöcke einer bestimmten Farbe platzieren müsst, um ein Level abzuschließen. Je schneller euch das gelingt, desto besser.

Hilfreich sind zudem eine kleine Bombe und ein Farbtauscher, die für Platz auf dem Spielfeld sorgen oder Blöcke farblich austauschen. Gescheitert seit ihr, wenn der Blockstapel bis zum Dozer am oberen Bildschirmrand reicht. Gleiches gilt auch für den Highscore-Modus, bei dem das Tempo immer höher wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartwatch News im Dreierpack – Neues von Alcatel, HTC und Acer

Auf der diesjährigen MWC stehen unter anderem Smartwatches im Fokus. Und in dieser Hinsicht war auch für iOS-Nutzer gestern eine ganze Mengel los.

Alcatel OneTouch Watch kommt nach Deutschland

watch 01 570x323 Smartwatch News im Dreierpack Neues von Alcatel, HTC und Acer

Die auf der CES vorgestellte OneTouch Watch von Alcatel kommt für 169 Euro hier in den Handel. Die runde Uhr nutzt ein eigens von Alcatel entwickeltes Betriebssystem und ist auch mit iOS kompatibel. Sie kann alles was man bislang von einer Smartwatch erwartet: Benachrichtigungen anzeigen, als Fitness-Tool agieren und natürlich die Zeit anzeigen. Das interessante aber ist der Lademechanismus – im Armband selber ist ein USB-Anschluss versteckt, das man bei Bedarf einfach öffnet.

Ein Releasedatum ist noch nicht bekannt.

HTC zeigt Fitnesstracker ‘Grip’

HTC Grip 570x465 Smartwatch News im Dreierpack Neues von Alcatel, HTC und Acer

Am gestrigen Sonntag stellte HTC den Fitnesstracker Grip vor. Das in Zusammenarbeit mit Under Armour entstandene Band ist mit Android und iOS kompatibel und soll der ideale Fitnesspartner sein. Es kann verschiedene Aktivitäten, wie gegangene Schritte messen. Auch einen GPS-Sender hat es verbaut. Die Besonderheit ist das schmale Display, das nur mit einer kleinen Anzeige von Leuchten auskommt, um Wörter zu veranschaulichen.

Andere Features wurden ebenso wie der Preis und das Releasedatum noch nicht angekündigt.

[Direktlink]

Acer kündigt Liquid Leap+ an

Bildschirmfoto 2015 03 01 um 11.24.36 570x315 Smartwatch News im Dreierpack Neues von Alcatel, HTC und Acer

Auch Acer beteiligt sich fröhlich am Smartwatch-Markt. So stellte man gestern das Liquid Leap+ an, Nachfolger des Liquid Leap. Auch diese zwar etwas anders aussehende Uhr beherrscht die Grundfeatures – Musik lässt sich über sie steuern und Benachrichtigungen lassen sich anschauen.

Einen großen Unterschied hat sie dennoch: Das Armband ist nicht nur kompatibel mit iOS und Android, sondern auch mit Windows Phone. In Europa wird sie schon in diesem Monat zum Preis von 79 Euro zu bekommen sein. Zur Auswahl stehen die Farben Charcoal Black, Fuchsia pink und Lime Green.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schutz der Privatsphäre: Apple-Chef spricht sich gegen "Angstmacherei im Anti-Terror-Kampf" aus

Cook besucht Seele-Werk

In einem Interview mit einer britischen Zeitung hat Tim Cook sich klar gegen ein Verbot von Verschlüsselung im Netz ausgesprochen. Damit würden nur "die Guten" bekämpft, nicht Terroristen, die sowieso verschlüsselten. Privatsphäre sei ein Menschenrecht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wheel & Deal: Auto-Shooter im Arcade-Stil zum Nulltarif spielen

Weiter geht es mit einem kostenlosen Spiel. Wheel & Deal verlangt beim Download kein Geld.

Wheel-Deal-ios

Seit Januar dieses Jahres lässt sich Wheel & Deal (App Store-Link) auf iPhone und iPad installieren. Der sonst bis zu 2,99 Euro teure Download wird erstmals kostenlos im App Store bereitgestellt. Das Spiel ist 47,1 MB groß, beinhaltet keine In-App-Käufe und ist nur in englischer Sprache verfügbar.

Ausgestattet mit einem Hover-Fahrzeug samt integrierter Dauerfeuer-Waffe muss man sich auf einem Spielfeld gegen fiese Gegner beweisen und versuchen, möglichst lange am Leben zu bleiben. Bewegt wird das eigene Fahrzeug über eine simple Zwei-Button-Steuerung, mit der sich das Fahrzeug nach links oder rechts steuern lässt.

Auf diese Weise heißt es, möglichst Abstand zu den Feinden in Form von Polizeiautos, massiven Lkws und anderen Objekten zu halten, um eine Kollision zu verhindern – aber gleichzeitig auch, die Gegner mit der eigenen Waffe empfindlich zu treffen und sie damit zu eliminieren. Denn: Je länger man sich Zeit lässt, desto mehr Gegner erscheinen auf dem Spielfeld. Hat man selbst zu viele Treffer hinnehmen müssen, ist die Partie beendet.

Zudem könnt ihr euer Auto etwas aufmotzen und mit Upgrades versorgen, darunter Waffen-Verbesserungen oder Health-Kits. Einige der Gegner hinterlassen nach ihrem Ableben auch gemeine Objekte, die man besser nicht einsammeln sollte. Mit dem gesammelten Geld könnt ihr im In-App-Store weitere Fahrzeuge erwerben. Insgesamt ist Wheel & Deal eine spaßige Angelegenheit, die gerade kostenlos ausprobiert werden darf.

Trailer zu Wheel & Deal


(YouTube-Link)

Der Artikel Wheel & Deal: Auto-Shooter im Arcade-Stil zum Nulltarif spielen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Update für Musiksoftware Logic Pro X

Apple hat kurz vor dem Wochenende ein Update für die professionelle Musikproduktionssoftware Logic Pro X veröffentlicht. Die Version 10.1.1 verbessert die Stabilität und behebt viele Fehler. Auch MainStage liegt in einer neuen Version vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Space Gray ohne Aufpreis, „Power Reserve“-Modus zeigt nur Uhrzeit

bildNach vergleichbaren Auftritten in China, Frankreich und den USA hat es die Apple Watch nun auch in ein britisches Modemagazin geschafft. Das mit der Sunday Times veröffentlichte Magazin Style hält neben einer Bilderstrecke auch eine erste Angabe zum Preis der schwarzen Ausführung der Sport-Variante der Uhr parat. (Bild: ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 World Gallery - digitale Fotoausstellung von Apple

Apple hat mit der "iPhone 6 World Gallery" eine digitale Fotoausstellung online gestellt, auf der ausschließlich Fotos zu sehen sind, die mit der integrierten Kamera des iPhone 6 eingefangen wurden (Ausstellung: ). Zu sehen sind vielfältige Fotos aus aller Welt , unter anderem Aufnahmen von Landschaften, Menschen und Tieren aber auch abstraktere Szenen, die sich als Desktop-Hintergrundbild eign...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rewe: 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Die Supermarktkette Rewe hat eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis Samstag, den 07. März, gibt es in Rewe-Filialen 20 Prozent Rabatt beim Kauf einer iTunes-Store-Guthabenkarte. Der Nachlass gilt für 15-Euro-, 25-Euro-, 50-Euro- und 100-Euro-iTunes-Guthabenkarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Magician’s Handbook: Cursed Valley (HD) (Full)

Beschreibung

Entferne den bösen Fluch in diesem hinreißenden Abenteuer, indem du versteckte Gegenstände im dunklen und geheimnisvollen verfluchten Tal findest! Das sagenhafte “Magier Handbuch” ist in deine Hände gefallen. Du bist in einen dunklen und verlassenen Ort geraten, wessen echter Name seit langem vergessen ist. Suche schöne, handbemalte Hintergründe nach schlau versteckten Zaubergegenständen ab. Benutze spezielle Zauberformeln, um die Seiten des heiligen Buches langsam zu enthüllen. Heben Sie den Fluch des verwunschenen Tals in diesem anspruchsvollen Rätselabenteuer mit endlosem Wiederspielwert auf, um seinen richtigen Namen herauszufinden!

● 13 Verzauberte Levels zu erforschen
● Endloser Wiederspielwert
● 2 Spielmodalitäten: locker und Lehrling
● 12 Herausfordernde mini-Spiele
● Aufregend geheime Gegenstande freizuspielen
● Sagenhafte handbemalte Backgrounds
● Unterstützt Game Center
● Unterstützt iPhone 4 Retina Display

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Badland: Tolles Adventure-Game mit neuen Inhalten

Viereinhalb Sterne bei knapp 4000 Bewertungen sprechen für sich. Was per Update verfügbar gemacht wurde, lest ihr bei uns.

Badland Multiplayer

Per Update haben die Entwickler von Frogmind ihrem Spiel Badland (App Store-Link) neue Inhalte hinzugefügt. Version 2.6, und das ist schon das 23. Update, das kostenlos zur Verfügung gestellt wird, macht die 10 vorhandenen Tagtraum-Level auch für den Koop-Modus für bis zu vier Spieler verfügbar. Dieses Level-Pack kostet 99 Cent.

Doch auch für das Basis-Spiel gibt es neues Futter. Mit 30 neuen Missionen könnt ihr wieder neuen Spielspaß erleben, auch vier neue Erfolge sind im Game Center abrufbar. Mit kleineren Verbesserungen im Hintergrund hat man sich um nervige Fehler gekümmert.

Gespielt wird mit kleinen Klonen, die irgendwie an gut gefütterte Fledermäuse erinnern. Ziel ist es, mit mindestens einem kleinem Tiere ins Ziel zu gelangen. Die Steuerung: Kinderleicht. Mit einem Fingertipp auf das Display fliegt man nach oben, ansonsten sinkt man nach unten. Von links nach rechts fliegen die kleinen Flügeltiere automatisch.

Vorbei ist das Spiel, wenn ihr entweder vom Bildschirmrand eingeholt wird oder alle Tiere sterben. Das klappt in den meisten Fällen besonders geschmackvoll, etwa unter dicken Felsbrocken oder in einer Kreissäge – selbstverständlich mit den passenden Geräuschen. Besonders interessant wird Badland durch zahlreiche Power-Ups, mit denen die kleinen Klone besondere Fähigkeiten erhalten. Sie können wachsen und schrumpfen, sich an Objekte kleben oder wild durch die Gegend hüpfen. Diese Fähigkeiten benötigt ihr natürlich, um Gefahren zu überwinden und die Level erfolgreich zu bewältigen.

Im Koop-Modus können dann bis zu vier Spieler an einem Gerät spielen, hier gilt es zusammen zu arbeiten und gemeinsam ans Ziel zu gelangen. Badland kostet für iPhone und iPad aktuell 3,99 Euro, unser Video (YouTube-Link) zum Spiel binden wir euch gerne noch einmal ein.

Badland im Video

Der Artikel Badland: Tolles Adventure-Game mit neuen Inhalten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant eigenen Apple Watch Store in London

Die Apple Watch wirft ihre Schatten voraus und am 09. März werden wir endlich erfahren, ab wann das Gerät zu welchen Preis vorbestellt bzw. gekauft werden kann. Hinter den Kulissen laufen bei Apple die Vorbereitungen für den bedeutsamsten Verkaufsstart des Jahres auf Hochtouren. So müssen die Verkaufsstellen entsprechend auf die Apple Watch vorbereitet werden.

wonder_room_selfridges

Wonder Room

Apple plant Apple Watch Store in London

Wie es scheint, wird Apple seine Uhr nicht nur über die eigenen Apple Retail Stores verkaufen. Der Hersteller platziert die Apple Watch auch an verschiedenen weitere Stellen. Einem aktuellen Bericht zufolge hat sich Apple unter anderem das Luxus-Kaufhaus Selfridges in London ausgesucht. So konnte es Macrumors von „Quellen“ erfahren. Der Apple eigene Store-In-Store Shop soll am Eingang des ikonischen Wonder Rooms liegen. In diesem werden verschiedenen Juwelen, Luxus-Uhren etc. verkauft.

Der Bereich in dem der Apple Watch Store entstehen soll, wurde bereits Anfang Februar abgesperrt, so dass Apple hinter verschlossenen Türen den Store aufbauen und vorbereiten kann. An dieser Stelle wird Apple die Apple Watch präsentieren und für Fragen rund um das Gerät zur Verfügung stehen. Zu diesem Zweck wird Apple aus den umliegenden Apple Stores Mitarbeiter abordnen.

Pünktlich zum Apple Verkaufsstart soll der Store-In-Store fertig gestellt sein. Ähnlich geht Apple in Paris vor. In der Galerie Lafayette bereitet Apple auch eine entsprechende Verkaufsfläche vor. Die Tatsache, dass Apple in Europa Vorkehrungen für den Apple Watch Verkaufsstart trifft, stimmt uns positiv, dass das Produkt auch zeitnah den deutschen Handel erreicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Amazon Blitzangebote vom 2. März [LISTE]

Zum Wochenstart lohnt sich wieder der Blick auf Amazon Blitzangebote Zubehör und mehr – hier die besten Deals.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

HP LaserJet Pro Multifunktionsdrucker (hier)
AmazonBasics Lighning-USB Kabel (hier)
AmazonBasics USB-Verlängerungskabel 1 Meter (hier)
Wacom Bamboo Solo Stylus (hier)

ab 10 Uhr

Netgear WLAN Range Extender (hier)
EasyAcc Bluetooth Lautsprecher und Wecker (hier)

ab 11 Uhr

Com-Pad Powerbank 3000 mAh (Foto/hier)

Com Pad Powerbank

ab 14 Uhr

uTextion iPad Air Ledertasche (hier)

ab 15 Uhr

Soby Extra Bass Bluetooth Kopfhörer (hier)
Trust 2.1 Lautsprechersystem (hier)

ab 16 Uhr

McGrey 10000 mAh Akku (hier)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten bei Rewe mit 20 Prozent Nachlass

Rewe schließt an den Rabatt von Penny in letzter Woche an und gewährt beim Kauf einer iTunes-Karte in den kommenden sechs Tagen gute 20 Prozent Nachlass.

1425274953 iTunes Karten bei Rewe mit 20 Prozent Nachlass

So bekommt ihr die 15 € Karte für 12 €, den Coupon im Wert von 25 € für nur 20 € und das 50 € Guthaben für nur 40 € an der Kasse. Dieses Mal auch dabei: Die Geschenkkarte im Wert von 100 € schlägt nur mit 80 € zu Buche.

Die Aktion läuft ab heute nur bis zum 7. März oder solange der Vorrat reicht.

Danke an alle Tippgeber.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Stromsparmodus bei fast leerem Akku

Was Windows Phone und Android mitbringen, soll auch Einzug in die Apple Watch halten : Ein Energiesparmodus, der bei fast leerem Akku anspringt und noch einmal etwas mehr Laufzeit verschafft. Die als "Power Reserve" bezeichnete Funktion wurde von Apple noch nicht offiziell angekündigt. Einem Bericht zufolge soll dies aber aber nächste Woche auf dem Apple-Event erfolgen - neben anderen Details, ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zusatzspeicher für iPhone und iPad: iXpand Flash-Drive mit 128 GB

icon6SanDisk hat einen neuen iXpand-Stick mit 128 GB veröffentlicht. Die kleinen Geräte lassen sich für den Datentransfer zwischen iOS-Gerät und Computer oder auch als Speichererweiterung für iOS-Geräte nutzen. Die iXpand-Laufwerke sind mit je einem USB- und einem Lightning-Anschluss ausgestattet. Während der darauf enthaltenen Speicher an eine Computer wie ein ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Duplicate File Cleaner: Kostenloses Tool für den Mac findet doppelte Dateien

Dieser kleiner Helfer kann Platz auf der Festplatte schaffen: Duplicate File Cleaner findet doppelte Dateien auf eurer Festplatte.

Duplicate File CleanerGerade bei MacBooks mit eher kleineren SSD-Festplatten kann der Platz schnell knapp werden. Bevor man selbst auf die Suche nach Dateien geht, die man löschen kann, sollte man lieber Tools wie beispielsweise das erst kürzlich erschienene und aktuell kostenlos erhältliche Duplicate File Cleaner (App Store-Link) verwenden. Die App aus dem Mac App Store findet doppelte Dateien in Ordnern.

Die Nutzung der App könnte einfacher nicht sein: Nach der Installation muss man Duplicate File Cleaner lediglich starten und zieht danach den zu untersuchenden Ordner in das Programm-Fenster. Hier könnt ihr Beispielsweise eure iPhoto-Bibliothek, den Download-Ordner oder die gesamte Festplatte wählen. Während einzelne Ordner in wenigen Sekunden analysiert sind, dauert es bei der ganzen Festplatte natürlich etwas länger.

In meinem Fall hat sich die Analyse allerdings gelohnt: Duplicate File Cleaner hat innerhalb von wenigen Minuten mehr als 600 Duplikate mit einer Gesamtgröße von über 500 MB gefunden. Automatisch gelöscht werden die Dateien natürlich nicht: In einer Übersicht werden alle Ergebnisse aufgelistet und die Dateien könne noch einmal verglichen werden, bevor man sie ins Nirvana schickt.

Duplicate File Cleaner ist erst seit wenigen Tagen im Mac App Store erhältlich und soll eigentlich 2,99 Euro kosten. Zum Start der App haben sich die Entwickler aber für eine Gratis-Aktion entschieden, die nur für eine begrenzte Zeit gültig ist. Den genauen Zeitraum können wir euch momentan leider nicht nennen.

Der Artikel Duplicate File Cleaner: Kostenloses Tool für den Mac findet doppelte Dateien erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quick Brightness – Control

Quick Brightness – kurz Quick Bright – ist der schnellste Weg zum Ändern der Helligkeit von iPad, iPhone oder iPod.

Nach dem start der App ist die Helligkeit der Anzeige bereits auf einen vordefinierten Wert eingestellt.

Kein unnötiges Lavieren im Setup Menu, die App auf dem Homescreen reicht vollkommen.

In der App können einmalig der hellste und dunkelste Wert eingestellt werden, danach reicht einmaliges Berühren der App um heller und dunkler zu stellen. 

* Einfaches Verstellen der Helligkeit in einem einzigen Schritt
* Zeit sparen
* Batterie sparen
* Geld sparen
* Einfachste Bedienung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle-Platformer “Back to Bed” zum neuen Tiefstpreis

Puzzle-Platformer “Back to Bed” zum neuen Tiefstpreis

Die neue Woche startet gleich mal mit einem neuen Tiefstpreis. Denn Bedtime Digital Games bietet Back to Bed (AppStore) zum ersten Mal für nur 0,99€ im AppStore an. Der bisherige Bestpreis lag bei 1,79€, regulär kostet der Puzzle-Platformer sogar stolze 3,99€.
Back to Bed iOS
Als Unterbewusstsein auf vier Beinen vorgestellt müsst ihr dafür sorgen, dass der schlafwandelnden Bob wieder zurück in sein Bett kommt, ohne dass ihm dabei etwas zustößt. Das ist aber gar nicht so einfach, denn in den wunderschönen, surrealen Leveln warten zahllose Gefahren in Form tiefer Abgründe. Durch Äpfel, die in den Leveln umplatziert werden können, müsst ihr ihm an den richtigen Stellen den Weg versperren. Denn dann biegt er im 90-Grad-Winkel ab und kommt so seiner federweichen Matratze hoffentlich ein Stück näher.
Back to Bed iPhone iPad
Optisch ist Back to Bed (AppStore) ein Volltreffer, Spielspaß gibt es auch. Nur die Steuerung ist manchmal etwas fummelig. Reicht aber für den aktuellen Preis trotzdem zu einer Download-Empfehlung und guten 4 Sternen im AppStore.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch soll Anfang April erscheinen

Tim Cook hat bereits bekannt gegeben, dass die Apple Watch im April erscheinen wird. MacRumors hat von einer verlässlichen Quelle nun nähere Details erfahren und kann den Termin weiter eingrenzen. Die Kollegen gehen davon aus, dass die Apple Watch in den ersten Apriltagen bei den Versandlagern eintreffen wird und sie wenige Tage darauf, vermutlich zwischen 6. und 10. April, erhältlich sein wird. Die Apple Watch...

Apple Watch soll Anfang April erscheinen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die iPhone-Kopie: Das Samsung Galaxy S6

galaxy

Samsung hat nun sein neues Flaggschiff inkl. Bezahldienst Samsung Pay vorgestellt und allgemein wird festgehalten, dass das Samsung Galaxy S6 sehr große Einflüsse des iPhone 6 erhalten hat. Betrachtet man beispielsweise die Unterseite des Gerätes kann man sehr gut erkennen, dass Samsung sogar den Anschluss für das Laden des Akkus von iPhone abgekupfert hat. Auch das Metallgehäuse und den Dienst Samsung Pay hat man sich von Apple abgeschaut.

(Video-Direktlink)

Was kann das Gerät?
Das Samsung Galaxy S6 verfügt über einen 5,1-Zoll großen hochauflösenden Touchscreen und abgerundete Display-Ecke, die man schon von den Vorgängermodellen kennt. Beim Speicher bietet man Modelle zwischen 32 GB und 128 GB Speicher an. Ansonsten hat man versucht natürlich noch mehr Technik in das Gerät zu verpacken, aber die großen “Wunderfeatures”, die man noch nicht gekannt hat, sind nicht dabei gewesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC: MicroSD-Karte speichert 200 GByte

MWC: MicroSD-Karte speichert 200 GByte

200 GByte auf der Größe eines Fingernagels zu speichern ist Rekord, einen USB-Stick zu bauen, der sowohl in alte Typ-A- als auch neue Typ-C-Buchsen passt, dagegen pfiffig. Beides zeigt Sandisk zum MWC.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple-Kampagne: “Fotografiert mit dem iPhone 6″

iphone-6-kamera-headerDie Homepage von Apple steht seit letzter Nacht komplett im Zeichen einer neuen Werbekampagne für das iPhone 6. Unter dem Titel „Fotografiert mit dem iPhone 6“ lässt sich Apples „World Gallery“ aufrufen, eine Sammlung mit dem iPhone 6 aufgenommener Fotos und Videos. Jeden Tag ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei REWE

Zu Beginn der Woche gibt es wieder einmal gute Nachrichten für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. Dieses Mal sind es die Filialen der Supermarktkette REWE, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Hier bekommt man in dieser Woche beim Kauf einer iTunes- oder AppStore-Karte mit einem beliebigen aufgedruckten Wert einen Nachlass von 20%. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Samstag, den 07. März 2015 bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kunde und Einkauf ist anscheinend nicht begrenzt. man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch die eine oder andere Karte abzugreifen. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an Michael, Nestor, Patrick, Uwe und Stefan!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mimi: Einfacher Hörtest mit iOS-App & Apple Kopfhörer

Mit der Gratis-App Mimi könnt ihr euer Gehör testen. Wie das genau funktioniert, erklären wir euch.

MimDie schon seit November letzten Jahres verfügbare Applikation Mimi (App Store-Link) kann per iPhone-App und den Apple EarPods einen einfachen Hörtest durchführen. Der Download ist kostenlos, 15,5 MB groß und wurde von einem Berliner Unternehmen entwickelt.

Den Eingangstest solltet ihr in einer ruhigen Umgebung starten. Hier gilt es einfache Frequenzen zu hören und zu entscheiden, ob der Ton rechts oder links abgespielt wurde. Dieser Test dauert rund 15 Minuten und bestimmt euer “Höralter”. Zudem steht ein ausführlicher Test bereit, bei dem ihr dann über die Länge verschiedene Frequenzen entscheiden müsst.

In den Auswertungen wird das prozentuale Hörvermögen für beide Ohren angezeigt, sowohl mit einer schönen Grafik als auch einer Kurve. Man sollte sich natürlich im Klaren sein, dass solch ein App-Test nur eine grobe Schätzung ist und einen Besuch beim Arzt, der über spezielles Equipment verfügt, nicht ersetzt. Mit Mimi kann man lediglich einen Schnelltest vollführen, der darauf hinweist, dass ein Vorsprechen beim Arzt sinnvoll wäre.

Wer den vollständigen Test abschließen möchte, sollte etwas Zeit mitbringen. Die Handhabung ist sehr einfach, der Download kostenlos. Wer sein Gehör auf die Probe stellen möchte, kann der Gratis-App eine Chance geben.

Der Artikel Mimi: Einfacher Hörtest mit iOS-App & Apple Kopfhörer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple MacBook Pro 13 Zoll mit Retina Display im Top Zustand abzugeben

LogEngine Image

Ich trenne mich mal wieder um Platz für Neues zu schaffen. Unter anderem von einem Apple MacBook Pro 13 Zoll mit Retina Display im Top Zustand mit 2,5 Ghz Intel Core i5, 8GB RAM, 128GB SSD, 1GB Graphic.

Mehr dazu auf eBay …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple feiert iPhone 6 als weltweit beliebteste Kamera

Mit einer “iPhone 6 World Gallery” feiert Apple das iPhone 6 als weltweit beliebteste Kamera.

Herausragende Fotos, die mit dem iPhone 6 geschossen wurden, zeigt Apple seit letzter Nacht auf seiner Homepage. Apple schreibt dazu:

“Jeden Tag machen Menschen mit dem iPhone 6 fantastische Fotos und Videos. Hier findest du einige unserer Favoriten. Erkunde die Galerie, lerne einige Tricks und sieh, was mit der beliebtesten Kamera der Welt möglich ist.”

Apple Homepage Foto Rubrik

Passend dazu gibt Apple Tipps für Foto-Apps. Das sind die Apple-Empfehlungen für Amateur- und Profi-Fotografen:

Camera+ Camera+
(2345)
2,99 € (uni, 54 MB)
VSCO Cam® VSCO Cam®
(365)
Gratis (uni, 89 MB)
Instagram Instagram
(49242)
Gratis (iPhone, 9.9 MB)
Filterstorm Neue Filterstorm Neue
(28)
3,99 € (uni, 7.3 MB)
Snapseed Snapseed
(2300)
Gratis (uni, 27 MB)
Instaflash Pro Instaflash Pro
(11)
4,99 € (uni, 8.1 MB)
Adobe Photoshop Express Adobe Photoshop Express
(13967)
Gratis (uni, 69 MB)
Mextures Mextures
(54)
1,99 € (iPhone, 78 MB)
Afterlight Afterlight
(508)
0,99 € (uni, 68 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple MacBook Pro 15 Zoll mit Retina Display im Top Zustand abzugeben

LogEngine Image

Ich trenne mich mal wieder um Platz für Neues zu schaffen. Unter anderem von einem Apple MacBook Pro 15 Zoll mit Retina Display im Top Zustand mit 2,3 Ghz Intel Core i7, 16GB RAM, 256GB SSD, 1GB Graphic.

Mehr dazu auf eBay …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbekampagne: Geschossen mit dem iPhone 6

Gestern hat Samsung mit dem Galaxy S6 sein neustes Flaggschiff vorgestellt und mal wieder an der Kamera geschraubt. Ein strittiger Vergleich mit dem iPhone 6 Plus auf der Bühne in Barcelona sollte zeigen, welch gute Qualität man angestrebt hat. Apples Konter ließ nicht lange auf sich warten und war offenbar schon von langer Hand in weiser Voraussicht geplant.

1425245063 Werbekampagne: Geschossen mit dem iPhone 6

Die losgetretene Kampagne unter der Überschrift “iPhone 6 World Gallery” zeigt etliche Fotos von 77 Fotografen an, die in 70 Städten über 24 Länder hinweg geschossen wurden. Alle mit dem iPhone 6 und 6 Plus aufgenommen. Und auch ein paar kurze Clips sind mit dabei.

Jeden Tag machen Menschen mit dem iPhone 6 fantastische Fotos und Videos. Hier findest du einige unserer Favoriten. Erkunde die Galerie, lerne einige Tricks und sieh, was mit der beliebtesten Kamera der Welt möglich ist.

Doch die Werbekampagne soll nicht bei der einen Microseite bleiben. In den Staaten ist bereits eine App Store Rubrik in den Highlights gestartet, die Apps für Foto- und Video-Liebhaber hervorhebt.

Außerdem berichtet das TIME-Magazin, dass auch eine Plakat-Aktion angedacht ist. An Bushaltestellen oder in U-Bahn-Stationen werden dann riesig die iPhone-Fotos abgelichtet – nur mit der Bildunterschrift “Geschossen mit dem iPhone 6″.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple eröffnet Retail Store in Chongqing (MixC Einkaufszentrum, China) am 07. März

Apple führt seine aggressive Expansionspolitik in China weiter fort und wird in Kürze einen weiteren Retail Store im Land der aufgehenden Sonne eröffnen. Genauer gesagt, wird der Hersteller aus Cupertino am 07. März die Pforten des Stores in Chongqing erstmals öffnen.

chongqing

Weiterer Apple Store in China

Diese Eröffnung stellt die dritte Store-Eröffnung in der Region dar. Während die ersten beiden Stores Stores auf beliebten und stark frequentierten Einkaufsstraßen zu finden sind, findet sich der kommende Store in dem MicX Einkaufszentrum wieder. Dieses wurde im Herbst 2014 eröffnet.

In den letzten Wochen und Monaten haben Tim Cook und Angela Ahrendts mehrfach die Bedeutung von China betont. Im letzten Geschäftsquartal konnte Apple hohe Zuwächse in China verzeichnen. Insbesondere iPhone 6 und iPhone 6S sind in Fernost besonders beliebt. In den kommenden Jahren wird Apple etliche neue Stores in China eröffnen. (via Ifo)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Badland” erhält nächstes Update: neue Co-Op-Level & mehr

Seit seinem Release vor rund zwei Jahren hat BADLAND (AppStore) von Frogmind Games bereits mehr als 20 Updates erhalten. Das jüngste (Nr. 23) ist erst letzte Woche im AppStore freigegeben worden und erweitert das Spiel um 10 neue Tagtraum-Level im Co-Op-Modus für bis zu vier Spieler, 30 neue Missionen und vier neue Erfolge. Zudem gibt es auch diesmal wieder ein paar kleinere Verbesserungen und einige behobene Fehler.

BADLAND (AppStore) ist eine Art Puzzle-Plattformer, bei dem ihr mit fliegenden Fellknäueln alleine oder mit bis zu drei Mitspielern an einem Gerät mit simpler One-Touch-Steuerung möglichst viele Wesen des Schwarms vorbei an zahllosen Gefahren und Hindernissen bis zum Levelziel bringen müsst. Das sich der 3,99€ teure Download auf jeden Fall lohnt, zeigen nicht nur die 4,5 Sterne, die das Spiel von den Usern im AppStore erhält, sondern auch unsere App-Vorstellung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NoteLedge Premium – Notizen machen, Kurzmemo, (Skizzen erstellen,) Audio und Video Aufnahmen

NoteLedge für iPhone ist ausgestattet mit einer intuitiven Kontaktfläche, die speziell für iPhone und deren einflussreichen Features. Wenn das Samsung Smarphone dich beeindruckt hat, wird NoteLedge für iPhone dich mit dem flexiblen Cropping umso mehr entzücken. Individualisiere deine persönlichen Daten und teile sie auf Knopfdruck mit deinen Freunden auf Facebook und Twitter, mit vollem Spassfaktor!

NoteLedge für iPhone wurde eine Woche nach seiner Veröffentlichung in den App Stores Japan, Australien und Neuseeland als ”Neu und Bemerkenswert“ ausgezeichnet

Alle Features auf einen Blick
Leistungsstarke Bearbeitungsprogramme
+ Realistisches schreiben und zeichnnen
+ Bewegliche und grössenveränderliche textfelder
+ Notizen und aufnahmen können gleichzeitig gemacht werden
+ Erlaubt das ziehen und ablegen von audio-/videodateien zwischen den Seiten
+ Lesezeichen und eead-only modus werden unterstützt

Personalisiere deine Notizen
+ Freies umschalten zwischen verschiedenen hintergründen und titelseiten
+ Unterstützt verschiedene fotofilter
+ Eingebaute stempel stehen zur verfügung
+ Flexibles cropping auf fotos und bilder

Alles unter Kontrolle
+ Deine notizen nach dateiname, grösse, datum und favoriten sortieren 
+ Datum und ort für dateien stehen zur verfügung
+ Passwortschutz und datetnachbau werden unterstützt
+ Exporieren von Notizen nach Evernote im PDF Format

Teile deinen Alltag auf dem einfachsten Weg
+ Poste deine kunstwerke auf Facebook oder Twitter
+ Exportieren von JPG/PDF formaten
+ Cloud Speicher: Dropbox, Box.net, GoogleDrive, FTP und WebDAV

Kdan Creative Cloud unterstützt
Unsere einzigartige Cloud bietet Ihnen noch mehr Service als nur einen sicheren Online-Speicher; durch Ihr Abonnement erhalten Sie kreative, digitale Werkzeuge, durch die Ihnen das Arbeiten leichter als je zuvor fällt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei neue Rechenzentren: Apple investiert 1.7 Milliarden Euro für europäische Kunden

Apple baut in den nächsten Jahren zwei neue Rechenzentren in Europa, um die europäischen Kunden mit Online-Diensten versorgen zu können. Obwohl die Schweiz gute Rahmenbedingungen für den Bau eines Rechenzentrums geboten hätte, fiel die Wahl auf Dänemark und Irland.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten im Postshop 15% günstiger

Es wieder soweit: postshop.ch startet heute eine neue iTunes-Karten-Aktion mit 15% Rabatt. Vom Montag, 02.03.2015 bis einschliesslich am Samstag, 14.03.2015 bzw. solange der Vorrat reicht, bietet postshop.ch tolle 15% Rabatt auf alle Geschenkkarten von iTunes. Pro Kunde gibt es maximal eine vergünstigte Karte. Die Lieferung ist Portofrei. Die iTunes Karten mit der Vergünstigung von 15% Weiterlesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Frühaufsteher: Samsungs Galaxy S6 (Edge) im Video

Samsung hat die Präsentation seines neuen Aushängeschildes hinter sich gebracht. Das Galaxy S6 und S6 Edge macht so vieles anders, was bislang so an Samsung geschätzt wurde: Es kommt mit einem verbauten Akku daher, bietet keine Möglichkeit mehr den Speicher zu erweitern und besitzt ein Gehäuse aus Metall und Glas.

Zum Start in die neue Woche haben wir euch eine Handvoll Videos herausgesucht, mit denen ihr euch gerne selbst ein Bild des Handys machen könnt. Böse Zungen behaupten ja bereits, das "S" stehe für "schamlos" – weil Samsung so unverschämt bei Apple kopiert. Das kann man durchaus so sehen, insbesondere wenn man von der Seite oder von unten auf das Handy blickt.

Dennoch ist vor allem dies ein Grund, warum Nutzer, die bisher vor den Plastik-Handys zurückschreckten, nun tatsächlich zu Samsung greifen könnten. Zeigen wird sich das an den Quartalszahlen.

[Direktlink]

[Direktlink]

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guten Morgen! Hier die Top-News vom Wochenende

Wart Ihr Samstag und/oder Sonntag unterwegs? Wir fassen die Top-News vom Wochenende zusammen.

Es war ‘ne Menge los! Damit Ihr trotz eines hoffentlich entspannten Wochenendes heute im Büro, der Uni oder der Schule mitreden könnt, gibt es zum Start in die Woche den Überblick mit Direktlinks.

iPhone 6 flach

iPhone

Codename N71 und N66: iPhone 6S vor der Tür – hier klicken

iOS 8

iOS 8.2 angeblich in dieser Woche, iOS 8.3 kurz darauf – hier klicken

Rabatt-Schnäppchen

iPhone- und iPad XXL Akku 31 Euro statt 97 Euro – hier klicken

Apple Watch Neues großes Interview von Tim Cook – hier klicken

Apple baut Extra-Gebäude für Event auf – hier klicken

Apps Apple kürt die 20 coolsten Indie-Apps – hier klicken

Die besten iOS-Apps der letzten Woche – hier klicken

Die besten Mac-Apps der letzten Woche – hier klicken

Alles außer i/Mobile World Congress

Samsung stellt Galaxy S6 und S& Edge vor – hier klicken

HTC stellt One M9 vor – hier klicken

Ikea plant Möbel, die kabelloses Aufladen unterstützen – hier klicken

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Neopren Cover für iPhone 5

iGadget-Tipp: Neopren Cover für iPhone 5 ab 1.39 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger kann man sein iPhone 5 wohl kaum schützen

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Sudoku Samurai HD

Sudoku Samurai HD ist eine wunderschöne Umsetzung des beliebten Spiels. Finden Sie stundenlange Zufriedenheit beim Lösen von Sudoku-Rätseln. Mit dem großartigen Layout und der tollen Musik wollen Sie mit diesem Spiel selbst dann entspannen, wenn es Zeit ist abzuschalten. Eine handwerkliche Meisterleistung der Sudoku-Liebhaber von Sungift Games.



☆☆☆☆☆ Merkmale ☆☆☆☆☆

✓ Erleben Sie das beliebte Sudoku-Spiel, lösen Sie 10.000 Sudoku-Rätsel auf klassischen 9×9 und Samurai (Gattai-5)-Feldern.
✓ Vier verschiedene Schwierigkeitsstufen. Für Fortgeschrittene: probieren Sie die Samurai (Gattai-5)-Rätsel und fordern Sie Ihre Sudoku-Fähigkeiten heraus.
✓ Automatisches Speichern des Spiels. Sie brauchen sich keine Sorgen machen, wenn Sie nur wenig Zeit zum Spielen haben. Alle unbeendeten Spiele werden automatisch abgespeichert.
✓ Automatische oder manuelle Stiftmarkierungen.
✓ Wählen Sie aus 14 Hintergrund-Sets, Auswahl des Ziffernstils, darunter Kanji.
✓ Spielen Sie im Quer- oder Hochformat.
✓ Fantastische Motive mit Retina Display und HD-Grafik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bayit Smart Wi-Fi Socket for $39

Turn Your Electronics On & Off from Anywhere Using Your iOS or Android Device
Expires April 01, 2015 23:59 PST
Buy now and get 20% off



KEY FEATURES

The Bayit Socket connects your electronic devices and appliances to your Wi-Fi network so you can turn them on-or-off from your mobile device, from anywhere in the world. Turn on a light to make it look like you're home, preemptively blast the AC on a hot day, shut-off the coffee pot you left on--the Bayit Socket will change the way you power your home. Hand-selected from the coolest innovative products at CES 2015!
    Use with fans, heaters, lamps, TV’s, washers, dryers--any home appliance Set up quickly w/ intuitive, 2-minute process Set schedules & set timers to turn devices on-and-off automatically Cut your energy bill by setting your devices to turn off when you're gone

COMPATIBILITY

    Android 4.0 and up iOS 6 and up Any AC outlet-compatible device 3G/4G/Wi-Fi Internet connections

PRODUCT SPECS

    Product dimensions: 2.7"L x 4"W x 7.25"H Weight: .8 lb Number of devices to set up per socket: 20
Includes:
    Bayit Switch Wi-Fi Socket (white)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US Shipping lead time: 1-2 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

cf/x collagePRO 67% off today

cf/x collagePRO

cf/x collagePRO helps you quickly create a beautiful invitation, greeting card, 'thank you' note, event collage, poster or a personal Christmas gift.

"Better", "Funner", "Beautifuler" - even though not all of these words exist, they have been used to describe collagePRO.

Successor to our top-rated hit app 'cf/x collage', this 'PRO' version adds more panache, subtracts some of the austerity - but retains all of the the lightning-fast auto-layout, ease of use and, most importantly, fun.

With its signature auto-layout feature, creating a collage requires nothing more from you than dropping any number of pictures onto the canvas. collagePRO creates a great-looking layout automatically for you. Drop some more pictures, or perhaps remove some, and see how collage modifies the layout for you - automatically, instantly.

Simple, intuitive crop and pan controls allow you zoom, pan and crop images that are in place.

Features:
  • Interactive editing of your layout.
  • As you go.
  • Works with any number of pictures.
  • Automatic layout and cropping of all pictures.
  • Zoom, pan, crop control.
  • Color themes.
  • Export to many different file formats, iPhoto, Aperture, cf/x alpha, Desktop (background image), and social web sites.
  • Save layouts as templates.
Pro Features:
  • Picture shapes.
  • Hearts, ovals, stars, ...
  • Integrated picture organizer.
  • Background control, collage placement control.
  • Improved canvas size control (including more paper formats than currently known to mankind).
  • More color themes.
  • Overlapping images.
  • Individual image size control, rotation.
  • Over 500 background textures.
  • Over 100 professionally designed layouts as starting points for your own collage.


More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacJournal 50% off today

MacJournal

MacJournal is the world's most popular journaling software for the Mac. MacJournal 6 adds a calendar mode that show entries from any journal, geolocation, word count, and progress tracking, as well as additional blogging support. A Timeline mode has been added to give the journaler the ability to see their writing activity in chronological order. MacJournal 6 even introduces a feature for creating books from journals specially formatted for publishing. Add any kind of content, not just text. Drag PDFs, QuickTime movies, images, audio, and more. Record audio and video, even publish to a blog account on Blogger, WordPress, LiveJournal, Posterous, and Tumblr. Dropbox support added as well.

We've made it easy for you.

We've created and designed MacJournal, the world's most popular journaling application for the Mac, so that you can start writing and express yourself the moment you launch it. Easily create a journal - for your dreams, your family or a special time of life - anything. Then, take the plunge and write your entry. It can be your first thoughts of the day, a summary of a good book or just to unload from the week. With MacJournal, the only limitation is the one you set for yourself.

Life is more than just words!

There's color, sound and imagery and you can put all of it into your journals with MacJournal. A Media Browser is included which allows you to select a favorite song from iTunes, a photo from your Pictures library - even a YouTube video - and add it to an entry. Your journals will be as rich with sight and sound as the event itself.

The other cool stuff.

MacJournal is packed with so many features and enhancements that you can turn it into your own personal writing playground. Select one of the many icons included to mark your entries and journals or use one of your own. Add a mood - are you happy or just so-so? Sort your journals by Topic, Date, Mood, Content Size and more. If you're the business type, you can use the Statistics menu to view Words, Characters and Lines in an entry. If you like a disciplined approach to your journal keeping, set aside time every day to write and use the Timer to monitor yourself. When you want to see just how prolific a writer you are, select the Timeline Mode to view your daily writing activity chronologically, or the Calendar Mode to see your entries by month and year. There's also a Full Screen Mode to give you a full writing landscape for all your thoughts choosing your own color background and your own color of type. Let your writing canvas be as unique as the words that will go on it.

If you like an audience...or not.

You can keep your world private or, like so many do, share your thoughts and opinions or your entire life. Your MacJournal entries can be published to any of the popular blogging services like Blogger, WordPress, LiveJournal, Tumblr and more. But, if you want to keep your thoughts away from prying eyes - don't worry, MacJournal is equipped with two-level security - password protection and AES-256 encryption. Extroverted or introverted. Open or private. Just pick the way that's right for you.

It's just plain fun.

With all the features in MacJournal, you will find that starting and keeping a journal for yourself personally, for school or business, can be as fun and entertaining as it is serious.



More information

You have less than 10 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die neuen iPhone-Konkurrenten: Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge

Auf dem Mobile World Congress 2015 in Barcelona wurden das Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge präsentiert. Mit diesen beiden neuen Topmodellen will der koreanische Konzern dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus wieder Konkurrenz machen – hat sich beim Design aber durchaus an den Apple-Geräten orientiert. Die beiden neuen Samsung-Smartphones haben abgerundete Ecken, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sofortbilder vom mobilen Polaroid-Drucker

Sofortbilder vom mobilen Polaroid-Drucker

Der Polaroid Zip Mobile Printer ist so groß wie ein Smartphone und nimmt über Bluetooth Druckaufträge von einer Android- oder iOS-App entgegen. So will Polaroid das früher so beliebte Sofortbild wieder salonfähig machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blick über den Tellerrand: Review ASUS MEMO Pad 8

An dieser Stelle folgt ein Beitrag für alle diejenigen, die sich gefragt haben, ob es Alternativen zum iPad Mini gibt. Die Frage zielt mehr auf die Tabletgröße ab. Was machen diejenigen, die sich dann doch für ein iPad Mini entscheiden sollten und Apple nimmt die knapp 8-Zoll Geräteklasse vom Markt? Auch diese Gerüchte habe ich in den letzten Tagen öfters an unterschiedlichen Stellen im Internet gelesen, auf die ich eigentlich großen Wert lege. Daher reaktiviere ich wieder die Serie “Blick über den Tellerrand” und bin froh, dass ich Euch ein aktuelles Tablet aus der Android-Welt vorstellen kann. Denn es gib nicht viele Tablets, die das Internet ausspuckt, wenn man “die besten Tablets” eintippt. Ob diese Kategorisierung auf die Suchergebnisse und unsere weiteren Exponate trifft, werde ich in den nächsten Beiträgen mit Euch und unserem Partnerportal KissMyTablet klären. Auf eine gute Zusammenarbeit und Eure Kommentare.

Über unsere erste Benachrichtigung in den Social Media Kanälen haben wir ein enormes Feedback erhalten:

Wir reaktivieren wieder unsere Serie “BLICK ÜBER DEN TELLERRAND von iOS” und stellen Euch im Rahmen einer iPad Mini Alternative das ASUS MEMO Pad 8 vor. Was möchtet ihr über das Tablet wissen? Ihr fragt und sagt, was zu tun wäre, wir setzten es um und arbeiten es in den Beitrag ein! http://ow.ly/i/8nUxa

Das hat uns sehr gefreut und hier ist Euer Beitrag.

Meine Auspackzeremonie – in wenigen Worten

Langsam kann ich die Hülle wie bei einer Schublade mit einer heraus stechenden Lasche ziehend öffnen und entdecke gleich in einer kompletten Folierung ein ASUS-Tablet. Vorder- und Rückseite empfinde ich als erstaunlich hochwertig. Warum ist das eine tolle Beschäftigung? Die Schutzfolie vom Display abziehen? Jeder liebt es, jeder macht es gerne, nur nicht so oft. Wir geben zu, dass wir hier in der Redaktion öfters in diesen Genuss kommen, achten aber, dass wir die Folie ggf. wieder drauf setzten können, damit das Gerät anderweitig verwendet werden kann. Jetzt wollen wir es aber starten und drücken dafür den ON/OFF-Schalter am rechten Rand. Ländereinstellungen, SPrache, Googl-Account und schon ist das Gerät eingerichtet. Der PlayStore ist der Counterpart zu Apple AppStore und stellt rasch die wichtigsten ANwendungen für ein Tablet dieser Größe zur Verfügung: Skype, DS Photo und SONOS. Schon ist aus dem Tablet in wenigen Minuten eine Einheitswaffe erstellt worden.

Teaser Bild von ASUS MEMO Pad 8

Erster Eindruck

Was mir als erstes beim ASUS-Tablet aufgefallen ist, war der Formfaktor und das Display. Der Formfaktor ist zwar als 8-Zoll beschrieben, aber was bedeutet dies für uns genau? Gerade für diejenigen, die nur 9,7″ iPad gewohnt sind. Es bedeutet ein handlicheres Maß, welches mit dem Wide-View Full HD IPS-Display wie das aller erste zu erwartende Tablet aussieht. Haben wir uns alle 2010 nicht auch ein Tablet im 16:9 Format vorgestellt? Statt dessen haben wir ein 4:3 Tablet vorgesetzt bekommen. Machte auch sicherlich für die Leser unter uns mehr Sinn, denn ein Buch entspricht ebenfalls diesen Maßen.

Auch ist mir aufgefallen, dass ich das Tablet problemlos in die Hand nehmen kann, um damit zu telefonieren. Nein, nicht, dass ich es wirklich machen möchte, aber es funktioniert problemlos. Wenn ich dann noch sage, dies sei das neuen iPhone 7 PLUS, habe ich die Schmunzler auf meiner Seite. Nein, es handelt sich hier um ein ASUS Tablets, bitte, probieren Sie es mal aus.

Das Tablet im Überblick

  • 8“ Wide-View Full HD IPS-Display
  • Display mit Gorilla Glass 3 und Anti-Fingerprint-Beschichtung
  • Hochpräzises 10-Finger-Multitouch mit Stift-Support
  • Intel Atom 64-Bit Quad-Core Prozessor mit 2 GB RAM
  • 5 MP PixelMaster-Autofokuskamera, 1,2 MP Frontkamera
  • Mobiles Web mit LTE-Speed, schnelles ac-WLAN
  • NFC, Bluetooth 4.0, Miracast, DLNA
  • Neues ASUS ZenUI für das beste Android 4.4-Erlebnis
  • ASUS SonicMaster-Stereosound
  • Bis zu 9 Stunden Akkulaufzeit

Die Ausstattung des MeMO Pad 8 kann sich durchaus sehen lassen, denn unter der Haube des Tablets steckt ein neuer Intel Atom Z3580 Quad Core-SoC der Bay Trail-Plattform (Codename Moorefield), der von 2 GB RAM sowie einer PowerVR G6430-GPU unterstützt wird und auf bis zu 2,33 GHz getaktet werden kann. An internem Speicher stehen dem Tablet 16 GB zur Verfügung, der mittels microSD-Karte erweitert werden kann.

Wie steht ASUS in der Gesamtwertung?

Diese Frage habe ich mir im Zuge der Betrachtung des ganzen Tablet-geschäftes gestellt. Dass das iPad die Liste anführen würde, ist sicherlich kein eÜberraschung, aber positiv für ASUS ist die Tatsache, dass das Unternehmen in Q4 2014 über 3 Mio Geräte abgesetzt hat. Das entspricht einem marktanteil von 4,0% bei der Gesamtbetrachtung. Im Vorjahr hatte ASUS zwar mehr Geräte abgesetzt, aber bei dem Wissen, dass sich der Tabletmarkt bei allen Hersteller eher stagnierend entwickelt, bleibt dies ein guter Wert. Es ist immer eine Frage der Auslegungssache.

IDC: ASUS ist Vierter im Tablet-Geschäft bei der Betrachtung Q4 2014

Weitere Informationen könnt ihr auch  der Startseite von IDC holen.

Die vorinstallierten Applikation

Wer sich bei “MyAsus” registriert und angemeldet hat, kommt in den Vorteil, einen eigenen Store besuchen zu können, im Mitteilungscenter eigenen Benachrichtigungen zu sammeln und organisieren, ein kostenloses Hotline-Service zu haben, aktuelle Fortschritte bei der Reparaturverfolgung zu überwachen (wenn ihr mal was haben solltet) auf ein eigenes persönliches, dediziertes Anfrageportal zurück zu greifen und weitere Produkte zu suchen und einzusehen.

Über die ASUS ZenUi Services erhaltet ihr außerdem auch 5 GB freien Cloud-Speicherplatz, welchen ihr auch für das automatische Hochladen Eurer Fotos in den WebStorage verwenden könnt.

Das installierte Wörterbuch überzeugt mit seiner Vielfalt an englischen Worten, die gesucht werden können. Die Damenwelt wird von der App “Spiegel” angetan sein. Nichts anderes als das Einschalten der vorderen Kamera, um sich selbst zu betrachten. Beschreibt die Intention aber extrem präzise.

Sehr genial fand ich auch die App “Story”, mit der man ein interaktives Buch mit Bildern, Karte, Texten zusammenstellen konnte, um anderen Menschen seine Geschichte näher zu bringen.

ASUS im Alltag

Ein Business-Tablet ist das ASUS MeMo Pad 8 zwar nicht, erledigt aber alle Aufgaben mit Bravour. Zwar wird in dem eigenen ASUS WebStorage damit geworben, dass ihr Euer eigenen Büro mit dem Tablet erstellen könnt, eben überall, wo ihr sein werdet – hocheffizient und mobil, aber die Praxis hat bewiesen, dass die Größe und die momentane Performance dieser Tablet Kategorie eher Richtung “Unterhaltung” geht. Mit 8″ schaue ich mir in der Bahn eher einen Film an, als dass ich mir Tabellenkalkulation gebe.

Aber auch im Musikbereich macht das ASUS Freude, denn mit den passenden Apps aus dem Google PlayStore steuert ihr weitere externe Geräte aus Eurer Umgebung. Eure SONOS-Anlage oder Euren Digitalreceiver könnt ihr problemlos ansteuern, vorausgesetzt die technischen Einrichtungen auf der anderen Seite sind gegeben.

ASUS in Action

Unser neues Motorrad für das Partnerportal KissMyDrive haben wir auch auf dem ASUS gefunden. Und als ich persönlich drei Tage der Grippewelle unterlegen war, entdeckte ich ein paar sehr witzige YouTube Kanäle mit dem ASUS. Es macht Spaß und der Nutzwert wird gegeben.

Video: Erlebe das ASUS MeMo Pad 8


Experience the new ASUS MeMO Pad 8 (ME581C/CL)

Unser Fazit

Das ASUS MeMo Pad 8 als Tablet-PC kommt mit vier gewöhnungsbedürftigen, aber dann sehr schicken Farben in Eure Hände. Mit der Android-Version 4.4.2 (Stand März 2015) arbeiten alle Gesten und Prozesse sehr flüssig. Ich hatte nicht ein einziges Mal das Gefühl, dass die Hardware nicht mit der Software zurecht kam oder eben umgekehrt. Eine Schutzhülle braucht das Tablet meines Erachtens nicht. Das Aussenmaterial wirkt sehr robust, wenn auch ein kleiner Kratzer auf der Rückseite in der gesamten Testzeit aufgetaucht ist, obwohl es sehr oft mitgenommen und im täglichen Einsatz nicht zurück gehalten wurde.

Zum Schluss: Eine einfache Zurücksetzung aller Daten ist ebenfalls kein Problem gewesen. Wer also merken sollte, dass das Tablet doch nicht seinen Ansprüchen genügen sollte, und es weiter verkaufen oder verschenken möchte, macht den Deal, ohne seine persönlichen Daten weiter geben zu müssen.

Für uns ein hervorragendes Tablet für den eigenen persönlichen digitalen Lifestyle, um im zeitgenössischen Stil seiner Kommunikation nachzugehen.

Kleine Fotoshow

asus_memo_pad8_150302_1 asus_memo_pad8_150302_2 asus_memo_pad8_150302_3 asus_memo_pad8_150302_4 asus_memo_pad8_150302_5 asus_memo_pad8_150302_6 asus_memo_pad8_150302_7 ASUS in Action Teaser Bild von ASUS MEMO Pad 8



style="display:inline-block;width:728px;height:90px"
data-ad-client="ca-pub-1315084900275151"
data-ad-slot="7302947331">

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: