Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 688.338 Artikeln · 3,69 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Sonstiges
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Finanzen

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Produktivität
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Finanzen
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Produktivität
9.
Soziale Netze
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Produktivität
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Dienstprogramme
5.
Produktivität
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Sport
9.
Produktivität
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Thriller
3.
Familie & Kinder
4.
Thriller
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Thriller
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Familie & Kinder
2.
Action & Abenteuer
3.
Thriller
4.
Action & Abenteuer
5.
Thriller
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Science Fiction & Fantasy

Songs

1.
Bausa
2.
Ed Sheeran
3.
Camila Cabello
4.
Rita Ora
5.
Sam Smith
6.
Ofenbach & Nick Waterhouse
7.
ZAYN
8.
Frei.Wild
9.
Portugal. The Man
10.
Nico Santos

Alben

1.
Wirtz
2.
Luciano
3.
Taylor Swift
4.
Peter Maffay
5.
Morrissey
6.
Sia
7.
Sam Smith
8.
Verschiedene Interpreten
9.
Alina
10.
Helene Fischer

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
Sebastian Fitzek
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Marc Freund
5.
Sebastian Fitzek
6.
Dan Brown
7.
Andreas Gruber
8.
Charlotte Link
9.
Lucinda Riley
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

301 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

27. Februar 2015

Apple Watch: Wird es Möglichkeiten zum Upgrade auf neue Hardware geben?

Mit der Veröffentlichung der Apple Watch im April wird sich Apple in neue Gefilde begeben. Nun herrscht unter Apple-Experten derzeit eine Diskussion, ob Apple auch beim Support des Produktes neue Wege einschlagen könnte. Auslöser ist der Preis der goldenen Apple Watch Edition. Experten gehen davon aus, dass die Apple Watch aus 18-Karat-Gold 5.000 bis 10.000 US-Dollar kosten könnte. Für ein Produkt, das bereits nach wenigen Jahren zum technologischen alten Eisen gehört, ein saftiger Preis....

Apple Watch: Wird es Möglichkeiten zum Upgrade auf neue Hardware geben?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quick3DPlan Desktop Subscription

Finden Sie die richtige Passform mit Pay-as-you-go-Software. Quick3DPlan Desktop-Abonnement haben Sie Zugriff auf die Küche-Design-Software Quick3DPlan, mit einer flexiblen, Pay-as-you-go-Ansatz.

Einmal installiert, ermöglicht Quick3DPlan Desktop-Abonnement, das Sie öffnen, anzeigen und drucken eine Quick3DPlan Projekt. Sie können Schränke auf den Grundriss zu bewegen und erzeugen eine Kabinettsliste ausgedruckt oder in Excel © exportiert werden. Sie können auch neue 3D-Ansichten mit Licht und Schatten, die ausgedruckt oder als Screenshots gespeichert werden können.

Nach der Zahlung für die Zeichnung durch die In-App-Käufe wird Quick3DPlan Desktop-Abonnement Funktionalität die gleiche wie Voll Quick3DPlan.

Einfach zu bedienen und einfach zu erlernen.
Design in Zentimeter oder Millimeter mit einem europäischen Katalog oder in Zoll mit einem amerikanischen rahmenlose Katalog ein.
Die Kataloge sind Tausende von Schränken mit anpassbaren Dimensionen und verschiedene Modelle von Türen, Knöpfe, Griffe und Oberflächen. Es gibt Dutzende von Accessoires (Tische, Stühle, Hocker …) und Ausstattung (Spülen, Abzugshauben, Kühlschränke, freistehende Herde, Backöfen, Kochfelder, …).
Ändern Sie das Design direkt auf dem Bildschirm, indem Sie die Schränke mit der Maus. Sie können auch einen Doppelklick auf einen Schrank, Zubehör oder Gerät und seinen Abmessungen zu verändern oder ersetzen Sie es durch ein anderes Modell. Fügen Sie ein Rückform zu einem Schrank oder die Arbeitsplatte Hang Wert für jede Seite der Arbeitsplatte.
Sie haben zwei Fenster zu entwerfen. Eine mit der 2D-Grundriss und das andere mit einem 3D-Bild mit Licht und Oberflächen. Sie können einfügen, verschieben und bearbeiten Elemente auf einer von ihnen.
Erstellen Sie eine Liste der Schränke, Geräte und Zubehör, die ausgedruckt oder in Excel © exportiert werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: VLC-Player zurück im Store + Wochenend-Rabatte

AppSalat am 27.02.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. VLC-Player zurück im Store. Der VLC-Player für Videos musste letzten September aus dem Store entfernt werden, hat jetzt aber die vorangegangenen Lizenzprobleme behoben und ist im frischen Gewand zurück. UPDATE: Aktuell aufgrund von Problemen wieder nicht erreichbar, ist aber auf dem Weg. Wir haben es vorhin schon laden können.
VLC für iOS
Preis: Kostenlos
Air Display 3 setzt auf USB. Wie schon Duet Display ist jetzt auch die App Air Display in der dritten Version auf die USB-Kopplung gewechselt. Mit dem Programm könnt ihr für den Mac ein zweites Display auf dem iPad oder iPhone zaubern.
Air Display 3 (USB + Wi-Fi)
Preis: 14,99 €
Neue Funktionen für Google Maps. Googles Karten-App schlägt in neuer Version auf. Nun lassen sich Unternehmen in der Nähe einer eingegebenen Adresse finden und Infos zu Sehenswürdigkeiten abrufen. Weiterhin können geplante Veranstaltungen gelistet werden.
Google Maps
Preis: Kostenlos
Today Steps zählt Schritte im Widget. Für diejenigen unter euch, die Widgets lieben. Today Steps zählt eure Schritte direkt in der Mitteilungszentrale mit. Clever, aber nicht umsonst. ReadKit billiger. Mit ReadKit bekommt ihr einen klasse RSS-Reader für den Mac. Die App lässt sich aktuell zum vergünstigten Preis von 2,99 € statt 9,99 € laden.
ReadKit
Preis: 2,99 €

Preisfall im iOS-App Store

Nützliches: “Birthday Point” (iPhone) erinnert euch an anstehende Geburtstage und bietet Platz, um schonmal Geschenke vormerken zu können – gratis statt 99 Cent.
Birthday Points
Preis: Kostenlos
Nützliches: “iDownloader Pro” (Universal) macht den Download von Dateien aus dem Browser so einfach wie am Computer – gratis statt 99 Cent. Fotografie: “LightBoxr” (iPhone) ist ein sehr einfach zu bedienender Foto-Editor – gratis statt 99 Cent.
LightBoxr-Photo Editor
Preis: Kostenlos
Schule: “Lingvo Dictionary” (Universal) bietet eine große Auswahl an Fremdwörterbücher zum Download als In-App-Kauf – die initiale App ist gratis statt €5.99. Produktivität: “iThoughts” (Universal), ein MindMapping-Tool – €1.99 statt €9.99.
iThoughts (mindmap)
Preis: 9,99 €
Wetter: “Alertic” (iPhone) ist eine minimalistische Wetter-App mit Regen-Alerts – gratis statt 99 Cent.
Alertic - Weather Alerts
Preis: 0,99 €
Produktivität: “Printability” (Universal) lässt euch Safari-Websiten drucken und bietet dazu viele Einstellungen – gratis statt €1.99.

Mac Apps im Preis gesenkt

Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “Ludo – Online Game Hall”. Sie verlangt 99 Cent statt der vergangenen €1.99.
Ludo - Online Game Hall
Preis: 0,99 €
Ein Griff zu “ProEncryptor” lohnt, denn sie ist um €5.99 gesenkt und damit kostenlos.
ProEncryptor
Preis: Kostenlos
Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “Stellar Mail Converter”. Sie verlangt €34.99 statt der vergangenen €39.99.
Stellar Mail Converter
Preis: 34,99 €
€14.99 kostet “FoldingText” zur Stunde. Vorher: €29.99.
FoldingText
Preis: 14,99 €
Nochmal sparen bei “BezierCode – Vector Drawing…”. Statt €29.99 zahlt ihr lohnenswerte €9.99. €3.99: Der Sparpreis für “Stellar Smart Finder”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €9.99.
Stellar Smart Finder
Preis: 3,99 €
Erfreulicher Rabatt bei “AVIATOR eLogbook -…”, für die ihr heute lediglich €29.99 hinlegen müsst. Zuvor waren €39.99 zu zahlen. “BezierCode Lite – Vector…” gerade verbilligt: Die App kostet 99 Cent statt €4.99.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Businesssektor setzt auf iOS anstatt auf Android

Bildschirmfoto 2015-02-27 um 14.22.37

Es war immer schon so, dass der Businesssektor für viele Firmen sehr interessant war und auch beispielsweise Blackberry hier viele Kunden für sich gewinnen konnte. Nun ist eine neue Statistik veröffentlicht worden, die zeigt, dass sich Apple im Businessbereich an BlackBerry, Google, Microsoft und Co. vorbeiarbeiten konnte und einen beachtlichen Marktanteil aufweist. Gut 70 Prozent aller Smartphones, die im Businessbereich betrieben werden, laufen mit iOS. Ein Hauptgrund dafür wird sicherlich das gute Zusammenspiel aller Geräte sein, welches Apple bieten kann.

Kooperation mit IBM
Zusätzlich zur ohnehin sehr starken Verbreitung von iOS kann Apple mit der IBM-Kooperation weiter in das Business eindringen und man erstellt sogar eine Businesslösungen für größere Firmen, die zusammen mit IBM dann verwirklicht werden. Somit hat sich Apple den wohl größten Partner in diesem Bereich gesucht und kann sich vor Google und Microsoft etablieren. Dadurch werden auch immer mehr Macs im Businessbereich verkauft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 09/15

In dieser Woche sorgte eine Meldung für Aufsehen und bei mir mal wieder für Unverständnis, wie unreflektiert manch einer solche News aufnimmt. In der besagten Meldung ging es darum, dass der Google Play Store inzwischen Apples iOS AppStore in Deutschland in Sachen Einnahmen überholt habe. Ermittelt haben dies die Analysten von App Annie. Demnach sei der Umsatz des virtuellen Android-Software-Kaufhauses innerhalb eines Jahres um satte 150% angestiegen. Überraschend sei dies vor allem deswegen, da in der Vergangenheit Android-Nutzer beim App-Kauf als deutlich sparsamer galten, als ihre iOS-Pendants. Manch einer sieht in dieser Entwicklung (mal wieder) den unaufhaltsamen Niedergang Apples. Nicht nur wegen der aktuellen Softwareprobleme, sondern auch wegen Marktanteilen und so. Dabei ist die Entwicklung auf der einen Seite offenbar nur auf Deutschland beschränkt, während sie in Märkten wie Großbritannien beispielsweise nicht zu beobachten ist. Zum anderen ist sie aber auch ganz normal, wenn man sich nur einmal die Marktanteile von Android und iOS anschaut. Nach Zahlen der zurückliegenden Woche dominieren hier die Android-Geräte deutlich mit 76,6%, während iOS auf knappe 20% kommt. Und auch dieses ist vollkommen normal, bedenkt man, dass iOS ausschließlich auf Apple-Geräten läuft, während Android von einer recht breiten Masse an Herstellern untsertützt wird. Alles also völlig normal. Und nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Imps in Tokyo
Zugegeben, beim Blick auf die Screenshots oder auch das Video unten wirken die Grafiken von Imps in Tokyo ein wenig sehr verspielt und kindlich. Im Zusammenspiel mit dem Gameplay, der akustischen Untermalung und dem sonstigen Drumherum wird das Gesamtpaket allerdings durchaus stimmig und weiß zu gefallen. Man schlüpft in die Haut verschiedener Wesen, die wiederum andere Wesen davon abhalten wollen, Träume zu stehlen. Die guten Wesen, deren Kontrolle man innerhalb des Spiels übernimmt, haben allesamt unterschiedliche Fähigkeiten, die es gegen die Gegner zielführend einzusetzen gilt. Um sie zu steuern, wischt man über das Display und die Wesen folgen dem eigenen Finger. Auf diese Weise sammelt man die Träume ein, um sie so vor den Gegnern zu schützen. Gelingt einem dies auch noch in der richtigen Reihenfolge, erhält man hierfür zusätzliche Punkte. Bei Bedarf können die Gegner auch aus dem Weg gerammt werden. Allerdings muss man dabei darauf achten, dass diese meistens nur an einer bestimmten Stelle getroffen werden dürfen, da man ansonsten selber Schaden nimmt. Ein nettes kleines Spiel mit stimmigem Gesamtkonzept.



YouTube Direktlink

Download
 € 1,99


Ones!
Zahlenpuzzles sind spätestens seit dem legendären Threes! (€ 1,99 im AppStore) zu einem echten Trend im AppStore geworden. Mit Ones! kommt nun ein weiteres dazu, welches nicht nur vom Namen her an das große Vorbild erinnert. Auch das Spielkonzept geht in eine ähnliche Richtung, wird aber zusätzlich noch mit Tetris-ähnlichen Komponenten angereichert. Blöcke mit jeweils zwei Ziffern darauf fallen von oben in das Spielfeld und können mit einem simplen Tap auf das Display getauscht werden. Per Swipe nach links oder rechts kann man sie in die jeweilige Richtung verschieben und ein Swipe nach unten befördert sie in selbige Richtung. Immer dann, wenn sich drei Blöcke mit derselben Ziffer berühren, werden diese zu einem Block zusammengefasst, der der nächsthöheren Zahl entspricht. So versucht man die Blöcke entsprechend zu kombinieren und dabei eine so hohe Punktzahl wie möglich zu erzielen, die sich dann auf Wunsch auch im Game Center veröffentlichen lässt. Zudem können hier auch entsprechende Erfolge eingespielt werden. Macht Spaß!



YouTube Direktlink

Download
€ 0,99


blueskyme
Auf dem Mac und PC ist für viele Anwender Microsofts Outlook die eierlegende Wollmilchsau, in der sämtliche Aufgaben, Termine, Kontakte und E-Mails zusammengefasst abgearbeitet werden. Bei mir ist das nicht anders, wenngleich ich auf Aufgabenlisten verzichte und hierfür meinen Posteingang missbrauche. Eine Alternative (zumindest auf dem iPad) stellt nun blueskyme dar. Die App importiert beim ersten Start sämtliche Termine, Kontakte und Erinnerungen aus den iOS Standard-Apps und synchronisiert sich auf Wunsch fortan auch mit diesen. Zusätzlich lassen sich direkt innerhalb der App verschiedene E-Mail Accounts hinterlegen. Anschließend werden alle Informationen gesammelt und übersichtlich in die Kategorien Inbox, Today und Week aufgeteilt in einer Übersicht angezeigt. Hier sieht man fortan auf einen Blick, welche Aufgaben in Kürze anstehen. Zusätzlich kann man diesen dann auch noch Orte und beteiligte Kontakte zuweisen. Einem ersten Testlauf zufolge leistet die App wirklich gute Arbeit und sorgt für eine Menge Übersicht.



YouTube Direktlink

Download
€ 0,99


Vesper
Wenn Apple-Insider John Gruber an der Entwicklung einer App beteiligt ist, sollte man schon einmal genauer hinschauen. Das Projekt mit dem Namen Vesper, welches zusammen mit dem Entwickler Brent Simmons und dem Designer Dave Wiskus, kurz Q Branch, entstanden ist wurde dementsprechend mit Vorschusslorbeeren überhäuft. Zugegebenermaßen hielt die Notiz-App diesem Druck auch mehr als Stand. Die Konzentration liegt dabei auf dem Wesentlichen, nämlich dem Aufnehmen von Notizen, die anschließend bearbeitet, mit Anmerkungen, Tags und Bildern versehen, mit Freunden geteilt oder einfach in die Zwischenablage kopiert werden können. Selbstverständlich lässt sich das Notizenarchiv auch durchsuchen und bei Bedarf von nicht mehr benötigten Notizen befreien. Ein integrierter Browser ermöglicht zudem das Öffnen von Links. Das war es dann auch schon. Keine Themes, keine auswählbaren Schriftarten, kein Im- und Export und keine Synchronisation. Soweit jedenfalls bisher. In dieser Woche ist nun mal wieder ein Update erschienen, welches die App endlich zur Universal-App macht und damit auch auf das iPad bringt. Grund genug, an dieser Stelle noch einmal auf die wirklich gelungene App hinzuweisen. Rundum gut!

Download
€ 7,99


Kostenlose Apps

VLC für iOS
Das Hin und Her um VLC unter iOS hat vorerst mal wieder ein Ende gefunden. Bereits zwei Mal war die App im AppStore verfügbar, zwei Mal verabschiedete sie sich auch wieder. Vermutlich wegen Lizenzstreitigkeiten. Nun ist der auf anderen Plattformen äußerst beliebte Alleskönner in Sachen Videowiedergabe zum dritten Mal erschienen und zwar in der Version 2.4.1. Damit können nun auch auf iPhone und iPad wieder Videoformate über VLC angeschaut werden, die in der iOS Videos-App nicht unterstützt werden. Und nicht nur das. Erstmals werden in einem Rutsch auch alle anderen VLC-Versionen aktualisiert, so dass auch auf dem Mac die neue Version 2.2.0 ab sofort verfügbar ist. Ein Must-Have!

Download
kostenlos


Symmetrica
Ein Spiel, über das es eigentlich nicht viel zu schreiben gibt, wenn man sich das Video unten nur einmal ansieht. Mich erinnert es irgendwie ein bisschen an das gute, alte Superball aus dem Sat.1 Frühstücksfernsehen. Man steuert hier ein Raumschiff eigentlich nur von links nach rechts in einem Spielfeld, welches fortlaufend nach oben fliegt. Dabei kommen einem Hindernisse entgegen, denen es auszuweichen gilt. Moment, EIN Raumschiff? Nein, es sind derer gleich zwei, die sich jedoch mit nur einem "Steuerknüppel" bedienen lassen. Immer dann, wenn nämlich das eine Raumschiff nach links fliegt, fliegt das andere nach rechts und umgekehrt. Da kann man schon mal schnell den Überblick verlieren, vor allem wenn die Geschwindigkeit mit fortschreitender Spieldauer immer weiter zunimmt. Der Kollege Pete Ozzy von Touch Arcade hat dies treffend als "...a new level of frustrating satisfaction." bezeichnet. Spaß macht es trotzdem, den eigenen Highscore zu jagen.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swiss Made: Swatch und Mondaine bringen Smartwatches auf den Markt

Noch bevor die Apple Watch erhältlich ist, wurden von Swatch und Mondaine intelligente Uhren vorgestellt. Beide Modelle konzentrieren sich auf Sport und Gesundheit und kommen noch in diesem Jahr in den Handel. Swatch Die Swatch Touch Zero One ist eine Smartwatch für Beachvolleyballer. Diese Uhr kommt mit speziellen Funktionen für Volleyballspieler: sie erkennt spezifische Bewegungen wie Weiterlesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Cut Pro X ist bereit für den Hollywood-Einsatz

Bereits seit Jahren wird kritisiert, dass Apple sich zunehmend vom professionellen Bereich abwendet und mit seinen Produkten und Diensten nur noch Hobby- und semi-professionelle Anwender anspricht. Auf der Webseite von Final Cut Pro X hat Apple nun jedoch ein starkes Zeichen für den professionellen Bereich gesetzt und stellt mit „Focus“ den ersten Hollywood-Film vor, der mit Final Cut Pro X geschnitten wurde. Bereits bei...

Final Cut Pro X ist bereit für den Hollywood-Einsatz
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VLC Media Player: Neue Version, aber große Probleme

Der beliebte Media Player VLC ist zurück im App Store. Aber es gibt zum Neustart große Probleme.

Etliche User bekamen das Update am heutigen Abend angezeigt. Die Version ließ sich aber nicht laden. Wer die App aktuell aufspielen will, wird mit einer Fehlermeldung konfrontiert. Das Programm stehe derzeit nicht im deutschen Store zur Verfügung. So schreibt uns unter anderem iTopnews-Leser Jürgen (danke!):

“Ich habe das Device neu gestartet. Das Update wird nach wie vor angezeigt, jedoch ist der Update-Button nicht mehr vorhanden, lediglich der Ööffnen- Button. Beim Antippen des Öffnen- Buttons öffnet sich, wie erwartet, die Vorgängerversion 2.3.0.”

VLC Player Ansicht

Dennoch haben die Macher des VLC Players, der seit 1996 auf dem Markt ist, zum großen Rundumschlag ausgeholt. Wenn die Download-Probleme beseitigt sind, lassen sich neue VLC-Versionen für Windows, OS X, Linux, iOS und Android laden. Die Entwickler haben den Media Player auch für die größeren Bildschirme von iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert. Unter anderem will man hunderte Verbesserungen eingebaut haben, so könnt Ihr künftig etwa Tonspuren oder Untertitel selbst korrigieren, falls sie asynchron laufen.

Die Vorteile des VLC Players

Wer den VLC Player noch nie genutzt hat: Er versteht sich auf quasi alle Mediendateien, ist Open Source und kann praktischerweise als Streaming-Server genutzt werden. Über Apples AirPlay könnt Ihr auch Fotos und Videos im WLAN an Apple TV weiterreichen.

VLC für iOS VLC für iOS
(905)
Gratis (uni, 45 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Unterstützung von WhatsApp Web wird vorbereitet

WhatsApp hat in den letzten Wochen viele iOS-Nutzer ein wenig vergrault. Zuerst startet man mit WhatsApp Web eine neue Weboberfläche, mit der man über den Desktop-Browser auf den Messenger zugreifen kann – jedoch nur für Android, Windows Phone, BlackBerry und Nokia-Systeme. Anschließend beginnt unter Android die Ausrollung der neuen Funktion für VoIP-Telefonate, iOS bleibt wieder außen vor. Nun scheint WhatsApp jedoch zumindest eine iOS-Unterstützung...

iOS-Unterstützung von WhatsApp Web wird vorbereitet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2 angeblich nächste Woche, iOS 8.3 kurz darauf

iOS 8.2 kommt angeblich deutlich früher als erwartet für alle User – und zwar in der nächsten Woche.

Nach Informationen von BGR will Apple das Update nicht erst im April, wie zuletzt angenommen, ausgeben. iOS 8.2 ist vor allem für Entwickler wichtig, da 8.2 zum Steuern der Watch vorausgesetzt wird. Laut dem Bericht soll iOS 8.3 – bisher wurden zwei Beta-Versionen veröffentlicht – nicht mehr fern sein. Demnach plant Apple noch zwei weitere Beta-Version für iOS 8.3.

iOS Logo 470

Bereits wenige Wochen nach iOS 8.2 soll iOS 8.3 dann für alle User erscheinen, vermutlich parallel zum Marktstart der Watch im April. iOS 8.3 soll neben Support für kabelloses CarPlay auch neue Emoticons, einen verbesserten Google-Login und Optimierungen für Apple Pay samt einer modifizierten Siri-Stimme bringen.

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2: Release nächste Woche, Jailbreak?

Das Release von iOS 8.2 für die Öffentlichkeit könnte schon in der nächsten Woche direkt am Montag stattfinden, so berichten es die Kollegen von BGR. Seit November befindet sich iOS 8.2 im Test und wird die elementaren Funktionen für das iPhone bringen, um die Apple Watch zu unterstützen. Zuvor wurde ein Release im März bereits kommuniziert. Die Apple Keynote ist für den 9. März angesetzt, somit würde das Update genau eine Woche davor erscheinen. Auf dem “Spring Forward” Event wird
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon Apps: Tickets der Deutschen Bahn können jetzt direkt gekauft werden.

Im Laufe des heutigen Tages hat Navigon Neuerungen für seine Navigations-Apps bekannt gegeben. Konkret erweitern die Entwickler die Funktion Urban Guidance, mit der Anwender auch den öffentlichen Nahverkehr und Verbindungen der Deutschen Bahn in die Routenberechnung einbeziehen können.

navigon_deutsche_bahn

Navigon verkauft Deutsche Bahn Tickets

Ab sofort gewinnt die Planung von Fernreisen auf der Schiene deutlich an Komfort. Beinhaltet euer Weg zum Ziel eine Fahrt mit der Deutschen Bahn, lassen sich nun über die App schnell und einfach Zugtickets für die Reise kaufen. Der Anwender muss also nicht mehr zwischen zwei oder mehreren Anwendungen wechseln, um die Route vollständig zu planen.

Die Bedienung ist denkbar einfach. Über die Funktion Urban Guidance könnt ihr wie gewohnt einen Start- und Zielpunkt auswählen und die gewünschte Abfahrtszeit auswählen. Sofort werden die nächsten möglichen Verbindungen angezeigt und ihr könnt im Anschluss direkt in der App auf das Ticketsystem der Deutschen Bahn zugreifen und eine Fahrkarte kaufen.

Für die neue Funktion müsst ihr übrigens kein Update für eure Navigon App herunterladen. Das Feature wurde bereits mit dem Dezember-Update eingebunden und nun freigeschaltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sudoku Champions: 1.000 Rätsel kostenlos aus dem App Store laden

Mit Sudoku Champions hat es ein neues Knobel-Spiel in den App Store geschafft. Wir wollen euch den kostenlosen Download vorstellen.

Sudoku Champions 2 Sudoku Champions 3 Sudoku Champions 2 Sudoku Champions 1

Es ist wohl das bekannteste und beliebteste Rätsel der vergangenen Jahre: Sudoku. Egal ob in der Zeitung, in speziellen Büchern, am Computer oder eben als App – das Zahlenrätsel ist überall zu finden. Falls ihr neues Futter sucht, empfehlen wir euch Sudoku Champions (App Store-Link), eine neue App für iPhone und iPad. Die kostenlose Anwendung bietet euch ingesamt 1.000 Rätsel in fünf verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Für den unwahrscheinlichen Fall der Fälle, dass ihr Sudoku tatsächlich nicht nicht kennt: Est es das Ziel, ein 9×9-Gitter mit den Ziffern 1 bis 9 so zu füllen, dass jede Ziffer in jeder Spalte, in jeder Zeile und in jedem Block (3×3-Unterquadrat) genau einmal vorkommt. Ausgangspunkt ist ein Gitter, in dem bereits mehrere Ziffern vorgegeben sind.

Finanzierung über einen kleinen Werbebanner

Während es beim Rätsel selbst keine wirklichen neuen Variationsmöglichkeiten gibt, haben wir ein besonderes Augenmerk auf die Handhabung von Sudoku Champions gelegt. In der App tippt man auf ein Feld und bewegt den Finger dann auf ein Zahlenrad, in dem man einfach eine der neun Ziffern auswählt und den Finger dann wieder vom Display hebt. Auf dem kleinen iPhone-Bildschirm klappt das wunderbar, auch wenn man Felder nur mit einer Zahl markieren will, weil man sich noch unsicher ist.

Auf dem iPad wurde der zusätzliche Platz von Sudoku Champions leider nicht gelöst, die App sieht genau so aus wie auf dem iPhone, auch die Steuerung ist identisch. Da wäre durchaus mehr möglich gewesen, bei einer kostenlosen App mit so vielen Rätseln wollen wir aber nicht zu kritisch sein.

Zwei Dinge gilt es allerdings noch anzumerken: Für jedes gelöste Rätsel können Punkte für eine weltweite Bestenliste gesammelt werden. Sudoku Champions finanziert sich über einen kleinen Werbebanner am unteren Bildschirmrand, der nicht ausgeblendet werden kann, beim Knobeln aber auch nur bedingt stört.

Der Artikel Sudoku Champions: 1.000 Rätsel kostenlos aus dem App Store laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mr. Spock ist tot: Leonard Nimoy ist in Los Angeles gestorben

Im Alter von 83 Jahren ist Leonard Nimoy in seinem Haus in Los Angeles gestorben. Der US-Schauspieler, der durch die Rolle des Mr. Spock in der TV-Serie Star Trek weltbekannt geworden ist, hat seit Jahren an einer chronischen Lungenerkrankung gelitten. Die Rolle des Raumschiffoffizier Spock, halb Mensch und halb Vulkanier, war wohl auch die Rolle seines Lebens. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Make it für Lehrer & Schule – Instrument fürs Klassenzimmer um Lern-Spiele und Aktivitäten zu erstellen & zu teilen.

Erstellen Sie und teilen Sie Spiele und Aktivitäten mit jedem, überall!
• Einzigartig im Apple Store.

‘Make It’ ist ein leistungsstarkes Autorenwerkzeug für iPad. Es kombiniert mehrere dynamische Vorlagen, bewährte didaktische Methodik und professionelle Präsentations-Techniken in einer einzigen, einfach zu bedienenden App.

Eltern, Erzieher, Studenten und Kinder können schnell und einfach ihre eigenen individuellen Projekte erstellen und sie dann mit der Familie, Freunden, Kollegen, Klassen oder Einzelpersonen in Social Media oder E-Mail teilen, sie können dann auf jedem Gerät oder Betriebssystem abgespielt werden.

Die App kommt mit interaktiven Menüs, Zeichnungen, Memory, Beziehungen, Quizze und Rätsel (einschließlich geschriebene), eine Reihe von Themen und mehrere Bibliotheken mit Inhalten, um von Anfang an darauf zugreifen zu können oder Benutzer können ihre eigenen Inhalte wählen.
Keine andere App ermöglicht es Ihnen solch eine Palette personalisierter Spiele und Aktivitäten, die in ‘Make It’ enthalten sind, zu erstellen.

Inhalte und Funktionen
==================
• Erstellen Sie dynamische, interaktive Spiele für Ihre Freunde, Familie, im Klassenzimmer oder Studenten.
• Teilen Sie Ihre Geschichte mit anderen Personen, auf jeder Plattform, überall.
• Verbinden Sie mit der Cloud, per E-Mail oder auf soziale Netzwerken
• Fügen Sie Ihre eigenen Inhalte hinzu oder greifen Sie zu auf die Download-Bibliotheken.
• Unbegrenzte Produktion mit 8 verschiedenen interaktiven, dynamischen Aktivitäten zur Auswahl.
• Ein leistungsstarker Geschichtenerzähler, um Kindern zu helfen ihre Kreativität und narrativen Fähigkeiten zu entwickeln.
• Es gibt komplexe Konzepte, die Sie in einer Weise neu vorstellen oder verfestigen, dass Schüler sich wirklich damit verbinden können.
• Eingebettete pädagogische Methodik
• Empfohlenes Alter: Um die App zu nutzen 7+ (Leser), aber um die Spiele zu spielen 0+!

‘Make It’ für:
===================
• Lehrer und Erzieher – Individuelle Betreuung, Aktivitäten im Klassenzimmer, besondere Förderung, Sitzungen zum Üben.
• Familien – Haben Sie Spaß, Familienspiele mit andern zu teilen.
• Eltern – Beteiligen Sie sich bei dem, was Ihre Kinder spielen und helfen Sie ihnen, neue erzählerische Fähigkeiten zu entwickeln.
• Schüler und Studenten – Tauschen Sie nicht nur Fotos aus, machen Sie sie interaktiv und lassen Sie Ihre Freunde mitmachen oder überraschen Sie Ihren Lehrer mit einer interaktiven Präsentation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Amazon Prime, Vesper für iPad und viele Rabatte

Auch am heutigen 27. Februar liefern wir Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Tweetbot-Update etwa im Juni

Die Macher der Twitter-App arbeiten an einem großen Update für die iOS-App und an Tweetbot 2 für OS X:

Tweetbot 3 for Twitter (iPhone & iPod touch) Tweetbot 3 for Twitter (iPhone & iPod touch)
(401)
4,99 € (iPhone, 6.9 MB)

Amazon Prime mit Neuigkeiten

Amazon Prime Instant Video wird im Järz mit neuen Filmen und Serien bestückt. Darunter Ich – Einfach unverbesserlich 2, Kindsköpfe 2, Homeland Staffel 3 und Dr. House Staffel 1 – 4.

Space Marshals: Kapitel 2 kommt im März

Am 5. März erscheint das zweite Kapitel von Space Marshals. Die Entwickler haben bereits einen Trailer veröffentlicht:

Space Marshals Space Marshals
(329)
4,99 € (uni, 179 MB)


(YouTube-Direktlink)

Vimeo mit Chromecast-Support

Das neueste Vimeo-Update bringt der App Chromecast-Unterstützung und Bugfixes:

Vimeo Vimeo
(839)
Gratis (uni, 64 MB)

Vesper endlich für iPad

Das neueste Update macht aus der sehr guten Notizen-App, die bisher nur auf dem iPad verfügbar war, eine Universal-App:

Vesper Vesper
(56)
7,99 € (uni, 4.8 MB)

Amen, das war’s für Amen

Das soziale Netzwerk Amen ist tot. Website und App sind nicht mehr erreichbar. Die Eigentümer von tape.tv betreiben den Dienst nicht mehr weiter.

iTopnews-App des Tages

Sammelt eine Armee und bekämpft die einfallenden Truppen in aufregenden Taktik-Schlachten:

Hell: Fight for Gilrand
Keine Bewertungen
9,99 € (iPad, 157 MB)

Neue Apps

Versucht in dem Arcade-Game so weit wie möglich durch eine Höhle zu fliegen:

Flop Rocket Flop Rocket
(23)
Gratis (uni, 23 MB)

Das Puzzle-Spiel ist eine gut gelungene Mischung aus Tetris und Match-3:

Ones! Ones!
(24)
0,99 € (uni, 7.7 MB)

Geht mit dem Rythmus und bewegt Euch so durch den endlosen Weltraum und sammelt Punkte:

Planet Quest Planet Quest
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 29 MB)

Gründet Eure eigene Religion und versucht, sie auf der ganzen Welt zu verbreiten:

Religion Simulator Religion Simulator
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 44 MB)

Der Schrittzähler zeichnet Eure Gänge auf und stellt sie schön übersichtlich im Widget dar:

Today Steps - the definitive pedometer Today Steps - the definitive pedometer
Keine Bewertungen
1,99 € (iPhone, 6.8 MB)

Fliegt durch den Weltraum und versucht, nicht mit Asteroiden zu kollidieren:

Roid Rampage Roid Rampage
(9)
Gratis (uni, 17 MB)

Updates

Das Update bringt einen neuen Skatepark und diverse Bugfixes:

True Skate True Skate
(1096)
1,99 € (uni, 27 MB)

Ab sofort könnt Ihr noch mehr Rätsel lösen und Euch im Turnier-Modus messen:

TWIST3D TWIST3D
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 35 MB)

Die Suche zeigt nun auch Unternehmen an und zu Sehenswürdigkeiten gibt es kurze Beschreibungen:

Google Maps Google Maps
(11465)
Gratis (uni, 25 MB)

Fahrt ab sofort auch über den Flugplatz und genießt die neuen Songs:

Pako - Car Chase Simulator Pako - Car Chase Simulator
(227)
0,99 € (uni, 47 MB)

Die Level wurden überarbeitet und verbessert, sie sind nun einfacher spielbar:

Bungee Mummy: King's Escape
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 165 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2 schon nächste Woche, iOS 8.3 kurz darauf - Bericht

Es wurde allgemein angenommen, dass iOS 8.2 kurz vor dem Verkaufsstart der Apple Watch erscheinen soll - also irgendwann im April. Einem neuen Bericht zufolge steht die Veröffentlichung aber unmittelbar bevor. Laut Boy Genius Report plant Apple, das Update in der kommenden Woche für alle Nutzer freizugeben. iOS 8.2 dient in erster Linie der Vorbereitung auf die Apple Watch und ist erforderlich,...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Apple Watch teilweise wasserdicht, Apple Pay bis Ende des Jahres in Europa

Dass Apple-Chef Tim Cook gestern vor Mitarbeitern im Berliner Apple Store am Kurfürstendamm gesprochen hat, wissen wir – mittlerweile sogar offiziell. Um was es ging blieb allerdings unbekannt. Die französische Seite...

Tim Cook: Apple Watch teilweise wasserdicht, Apple Pay bis Ende des Jahres in Europa
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Können wir mit Induktionsladen rechnen?

iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Immer wieder werden wir gefragt, ob man das iPhone auch ohne zusätzliche Hilfsmittel drahtlos aufladen kann. Bis jetzt müssen wir diese Frage immer wieder mit einem “Nein” beantworten, hoffen aber, dass sich dieser Fakt in den nächsten Monaten ändern wird. Es wird angenommen, dass Apple an solch einer Technologie bereits arbeitet, da die nötigen Patente schon vorhanden sind. Mit dem iPhone 6 hat man das Design grundlegend verändert und nur minimale Änderungen am Akku vorgenommen. Nun könnte es tatsächlich sein, dass Apple mit dem iPhone 6S den Schritt hin zum drahtlosen Laden wagt.

Es wäre ein tolles Feature
Apple hätte mit diese Feature sicherlich ein sehr gutes Argument, warum man sein iPhone tauschen sollte und wieder ein neues Gerät “benötigt”. Weiters könnte man noch mit einem verbesserten Akku mehr Akkulaufzeit erzielen, um das Gerät noch langlebiger zu machen. Ob Apple diesen Schritt wirklich überhaupt machen wird, ist unklar. Die Patente sind auf jeden Fall schon vor über einem Jahr veröffentlicht worden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 2 (WiFi/Cellular) gleich 250 Euro günstiger

250 Euro günstiger! Im Rahmen des Cyberport Weekend-Sale ist das iPad mini 2 stark reduziert.

Das iPad mini 2 ist in der 128-GB-Ausführung mit WiFi und Cellular im Angebot. Neben dem maximalen Speicherplatz kann das Gerät auch im mobilen LTE-Netz surfen. Das Angebot gilt für die Variante in spacegrau. Statt der üblichen 779 Euro bezahlt Ihr kurzzeitig nur 529 Euro. Um das Angebot wahrzunehmen, solltet Ihr bald bestellen, denn es gilt nur solange der Vorrat reicht und maximal bis Sonntag.

iPad mini 2 für 529 Euro statt 779 Euro hier kaufen

Cyberport iPad mini 2 Feb15

Weitere tolle Angebote von Cyberport findet Ihr im aktuellen Prospekt – hier durchblättern. Dort ist beispielsweise das MacBook Pro mit Retina Display, 256 GB SSD, 8 GB RAM und i5 Prozessor für 1349 Euro gelistet. Parallels Desktop 10 kostet  nur schmale 55 Euro.

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ReadKit: Unser liebster RSS-Reader für den Mac nur 2,99 Euro

Der RSS-Reader ReadKit kann aktuell vergünstigt erworben werden.

ReadKitSeit vielen Jahren nutzen wir in der Redaktion den RSS-Reader ReadKit (Mac Store-Link), um auch Nachrichten aus Übersee im Blick zu behalten. Wer ebenfalls viele RSS-Feeds von Webseiten verfolgen möchte, kann ReadKit für kurze Zeit für 2,99 Euro statt 9,99 Euro erwerben.

Beim ersten Start sollte man sich natürlich mit seinem Account einloggen, in unserem Fall ist dies der umgezogene Google-Account zum Feedly-Dienst (ebenfalls verfügbar: Fever, Feedbin, Feed Wrangler, NewsBlur und eine lokale RSS-Funktion). In einer schöner Aufmachung listet ReadKit nach kurzer Ladezeit alle RSS-Feeds auf der linken Seite, ähnlich wie im Mail-Programm gibt es rechtsseitig den Inhalt.

Außerdem richtig gut gelöst: Wenn Feeds gekürzt ausgeliefert werden, kann sich ReadKit automatisch mit dem Readability-Dienst verbinden und eine optimierte Darstellung der Webseite laden, die ohne die ganzen Banner und Menüs auskommt. Ebenso interessant und sehr nützlich sind “Smart Folders”. Diese agieren ähnlich wie die intelligenten Postfächer in Apples Mail-App.

Wurde einmal definiert welche Nachrichten gebündelt angezeigt werden, bei uns zum Beispiel alle gelesenen RSS-Einträge, kann man mit dem “Smart Folders” die Funktionalität genau mit den eigenen Interessen abgleichen. Mit verschiedenen Variablen lassen sich eigentlich alle Szenarien einstellen.

Eine weitere Empfehlung für den Mac ist übrigens Newsflow, für iPhone und iPad verweisen wir auf Newsify, Feedly, Reeder 2 oder Unread.

Der Artikel ReadKit: Unser liebster RSS-Reader für den Mac nur 2,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VLC Videoplayer: Neue Apps für iPhone, Mac, Android und Windows

vlc-dlDie Scherereien des quelloffenen VLC Videoplayers haben jetzt ein Ende. Nach den zwei App Store-Rückzügen der iOS-Applikation und dem Debakel der in der vorvergangenen Woche nur über Umwege erreichbaren iPhone-Anwendung meldet sich das Team des Videoplayers nun mit einer Update-Offensive zurück auf dem Spielfeld. In einem Rutsch veröffentlicht ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite-Handbuch und weitere E-Books zu Apple-Themen für 99 Cent

headerFalls ihr für diese Wochenende noch etwas Lesestoff sucht: Der Amac-Verlag bietet von heute bis Sonntag fünf E-Books rund die Apple-Hard- und Software zum Sonderpreis von 99 Cent an. Mit OS X Yosemite von Anton Ochsenkühn bekommt ihr ein 700 Seiten starkes Kompendium zur aktuellen OS-X-Version inklusive Themen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grimmige Legenden 2: Das Lied des dunklen Schwans

Begib dich auf eine gefährliche Reise durch geheimnisvolle Ruinen und Zauberwälder im zweiten Kapitel der Serie Grimmige Legenden. Rette die junge Königin vor einer Lebensgefahr und ändere den Glauben des ganzen Königreiches!

PROBIERE ES KOSTENLOS AUS UND SCHALTE DANN DIE VOLLVERSION IM SPIEL FREI!

Als die Königin des Adlerkönigreiches von einer mysteriösen Krankheit befallen wird, wird eine berühmte Heilerin zum Adlerschloss gerufen, um sie zu untersuchen.

Der Auftrag der Heilerin nimmt eine plötzliche Wendung, als der kleine Prinz unter mysteriösen Umständen verschwindet. Die Königin wird beschuldigt, dunkle Magie zu praktizieren, und in den Gefängnisturm geworfen. 

Laut Gesetz des Königreiches ist Zauberei ein Verbrechen, das mit dem Tode strafbar ist. Der verzweifelte König, der an die Unschuld seiner Frau glaubt, fleht die Heilerin an, eine Möglichkeit zu finden, um die Königin zu entlasten.

Unsere Heldin hat nur einen Tag, um die Ruinen des Schwanenkönigreichs zu erreichen und das Geheimnis hinter dem Fluch der Herrscherfamilie zu enthüllen. Nur dann wird sie es schaffen, den jungen Thronfolger zu finden und die Königin vor ihrer Hinrichtung zu bewahren.

Wird es der Heilerin gelingen, die Königin zu retten? Wird sie den kleinen Prinzen aus den Fängen der dunklen Magie retten? 

Das Schicksal der beiden Königreiche liegt in den Händen der Heilerin.

• Ein legendäres fantasievoll ausgedachtes Reich mit 33 handbemalten Schauplätzen
• 3 märchenhafte Wegbegleiter, die dir in Zeiten der Not helfen 
• 23 herausfordernde Minispiele und 12 Wimmelbild-Szenen
• Triff 14 faszinierende Charaktere auf deiner Reise
• 9 zusätzliche Mini-Spiele an neun völlig neuen Schauplätzen!
• 4 einzigartige Wimmelbild-Szenen!
• Eine zusätzliche aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählte Geschichte! 
• 29 Erfolge freizuschalten!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2 erscheint angeblich nächste Woche, iOS 8.3 kurz darauf

Apple arbeitet derzeit parallel an iOS 8.2 sowie iOS 8.3. Während die iOS 8.2 in der Beta 5 steckt, hat Apple vor wenigen Tagen die zweite Beta zu iOS 8.3 zum Download bereit gestellt. Nun tauchen Hinweise auf, wann die jeweils finale Version von iOS 8.2 und iOS 8.3 für Jedermann erscheint.

ios8

iOS 8.2 angeblich kommende Woche

Jonathan S. Geller konnte von einer Apple nahen Quellen Informationen zum Release zu iOS 8.2 in Erfahrung bringen. Demnach wird der Hersteller in der kommenden Woche die finale Version zu iOS 8.2 bereit stellen. Sollten Probleme auftauchen, könnte Apple die Freigabe auch um eine Woche verschieben. So oder so ist mit einer zeitnahen Freigabe zu rechnen.

Apple hat gemeinsam mit der iOS 8.2 Beta WatchKit veröffentlicht, so dass Entwickler erste Apps für die Apple Watch programmieren können.

iOS 8.3 kurz darauf

Weiter hießt es in dem Bericht von BGR, dass Apple plant, insgesamt vier iOS 8.3 Betas zu veröffentlichen. Beta 2 wurde im Laufe der Woche veröffentlicht und zwei weitere sollen folgen. iOS 8.3 wird den Support für „wireless CarPlay“, Neuerungen bei den Emojis und die 2-Faktor Authentifizierung für Google Accounts an Bord haben. Dazu gibt es Verbesserungen bei Siri.

Darüberhinaus heißt es, dass Apple bereits an iOS 8.4 und iOS 9 arbeitet. Die kommenden Wochen werden spannend. Zunächst einmal fiebern wir der Apple Watch Keynote am 09. März entgegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeitung: Apple Watch soll Autoschlüssel überflüssig machen

Apple

Im einem Interview hat Tim Cook erklärt, die Armbanduhr könne auch den Autoschlüssel ersetzen. Der Apple-Chef verriet außerdem weitere neue Details.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tizi Tankstelle: Exklusive Spar-Aktion für iTopnews-Leser

Aufgrund der großen Nachfrage erneuern wir noch einmal unsere exklusive Rabatt-Atkion rund um tizi-Gadgets.

Die sehr beliebte tizi Tankstelle gibt’s ja seit kurzem etwas günstiger, jetzt ziehen wir noch mal 5 Euro ab:

Ab sofort bis einschließlich Sonntag, 1. März (23.59 Uhr) gibt’s die tizi Tankstelle bei Amazon mit folgendem Gutscheincode – eingelöst wird an der Kasse – für 24,99 Euro (statt 29,99 Euro):

ITN5TITA

tizi Tankstelle Verbindung

Wer sich die Tankstelle zusammen mit einem tizi flip-Kabel kauft, bekommt zusätzlich noch mal 5 Euro Nachlass auf die tizi flip Lightning-Kabel – mit folgenden Gutscheincodes:

tizi flip kurz (10 cm Außenlänge): PEQXQ9VL
tizi flip lang (90 cm Außenlänge): KWOTAF5S

Auch die Gutscheincodes für die tizi flip-Kabel sind ab sofort bis einschl. Sonntag, 1. März gültig.

Tizi Flip Icon

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einkaufstipp für die Mittagspause: Jawbone Up Move Fitness-Tracker

Zugegeben: Es gibt fast zahllose Apps und Fitness-Tracker auf dem Markt. Mit dem Start der Apple Watch im Frühjahr wird es dann noch einen mehr geben. Dennoch stellen wir heute in unserer kleinen Rubrik einen kleinen und günstigen Clip vor, der sich bequem am Hosenbund, dem T-Shirt oder am Ärmel befestigen lässt. Einmal mit dem iPhone gekoppelt, misst der kleine Helfer eigentlich nichts mehr, als die Schritte, die man so im Laufe des Tages so macht.

Die App stellt sich...

Einkaufstipp für die Mittagspause: Jawbone Up Move Fitness-Tracker
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Neuer Kanal für Apple TV; Update für BusyContacts

Neuer Kanal für Apple TV - ab sofort ist auch der US-Fernsehsender ABC News auf Apples Set-top-Box vertreten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MWC 2015: Meizu wird das MX4 mit Ubuntu zeigen

Meizu MX4 Pro

Ubuntu auf Smartphones, das hat man noch nicht häufig gesehen. Meizu hat jetzt bekannt gegeben, im Rahmen des MWC die Ubuntu Edition des Meizu MX4 zu zeigen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Software-Update: iOS 8.2 angeblich nächste Woche

Eine kleine Notiz auf den sich anbahnenden Abend: Sowohl iOS 8.2 als auch iOS 8.3 befindet sich ja noch in der Beta-Phase. Während bei iOS 8.2 schon die fünfte Vorabversion bereitliegt, können Entwickler bei iOS 8.3 erst die zweite Beta laden – hier steht auch noch eine öffentliche Probephase aus.

Wie BGR nun erfahren haben will, wird bereits nächste Woche, also noch vor dem Apple Watch-Event, das Software-Update iOS 8.2 ausgegeben. Es ist die erste Version, die das für Entwickler interessante WatchKit unterstützt. Im Allgemeinen werden die Nutzer davon aber wenig spüren. Die einzigen äußerlichen Änderungen liegen im Bereich der Health-App: So wird es mit iOS 8.2 möglich sein, die Schrittzählung von Health zu deaktivieren (Apfelpage berichtete). Auch die Messung des Blutzuckers ist wieder aktiv.

1425057842 Software Update: iOS 8.2 angeblich nächste Woche

Zudem wurde BGR zugetragen, dass iOS 8.3 neben der öffentlichen Beta noch zwei weitere Vorabversionen bevorsteht. So wird auch dieses Update wohl nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen – womöglich wird es parallel zur Apple Watch ausgeliefert. Bemerkenswerteste Neuerung von iOS 8.3 ist sicherlich die Möglichkeit, künftig per Netzschalter zwischen LTE, 3G und 2G zu wählen. Überdies bringt das Update eine Option für drahtlose CarPlay-Nutzung, neue Emoji-Symbole und eine verbesserte Siri-Aussprache.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chip-Entwicklung soll nach Israel ausgelagert werden

Apple News Österreich Schweiz Qualcomm Chip CDMA GSM

Wer glaubt, dass die Chips die in unseren iPhones und iPads in Cupertino entwickelt worden sind, hat sich getäuscht. Es wurde nun nämlich bekannt, dass Israel die Hochburg für Apple darstellt und hier die meisten Firmen sitzen, die mit Apple zusammenarbeiten. Auch Apple selbst hat in Israel ein großes Büro in dem man an den neuen Chipsätzen forscht. Gerade vor kurzem hat Apple einen Bürokomplex mit über 800 Mitarbeitern eröffnet und eröffnet damit auch das größte Forschungszentrum außerhalb der USA. Viele stellen sich nun die Frage, in welche Richtung dies gehen wird?

Apple will unabhängig sein
Vielfach wird davon ausgegangen, dass die Abhängigkeit von anderen Herstellern ein großes Problem für Apple darstellt. Produkte und auch Releases müssen sehr gut geplant sein und jeder Hersteller muss hier mitspielen. Auch bei der Entwicklung diverser Prozessoren ist man auf Dritthersteller angewiesen und genau hier hakt das neue Forschungszentrum ein. Apple will seine eigenen Technologie entwickeln, um sich mehr Unabhängigkeit zu erwirtschaften.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stiftung Warentest prüft Onlinevideotheken: Videothek am Eck ist besser

warentestDie Stiftung Warentest hat sich das Angebot der großen, auch in Deutschland verfügbaren Onlinevideotheken angeschaut und empfiehlt den Besuch der konventionellen Videotheken mit Filial-Geschäften. Diese, so die Tester in ihrem jetzt ausgegebenen Fazit, bieten mitunter eine größere Auswahl als die Konkurrenz im Internet. Anders formuliert: Gute stationäre ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stiftung Warentest: Video-Streaming-Dienste können nicht überzeugen

Die Stiftung Warentest hat fünf verschiedene Video-Streaming-Dienste aus dem Netz unter die Lupe genommen. Wir verraten euch, wie das Ergebnis ausgefallen ist.

Watchever

Filme und TV-Serien im Internet zu schauen, ist schon seit einiger Zeit möglich. Gerade im letzten Jahr hat sich auf dem Markt der Video-Streaming-Anbieter allerdings einiges getan, vor allem durch den Start von Watchever und Amazon Prime Video. Die Stiftung Warentest hat die fünf bekanntesten Streaming-Anbieter unter die Lupe genommen und ein für uns nicht unbedingt überraschendes Urteil gefällt.

Wie sich mittlerweile herumgesprochen haben dürfte, sind auf den einzelnen Portalen oft nicht die neusten TV-Serien oder Filme zu finden. Stiftung Warentest hat jeweils nach 100 Titeln gesucht und bei keinem der Anbieter eine Trefferquote von mehr als 25 Prozent erzielt. Mit 42 von 200 Titeln gab es bei Amazon Prime Video die meisten Treffer, Maxdome kam gerade mal auf 26 Treffer. Zum Vergleich: In iTunes wurden 71 der 100 Filme gefunden – natürlich gegen entsprechende Einzelzahlung.

Positive Eindrücke gewann das Team von Stiftung Warentest vor allem bei der Bildqualität: ” Den besten Eindruck im Test machten iTunes und Netflix. Sie erreichen fast die Qualität von Blu-ray-Disks. Auch Amazons Abopaket, der Einzel­abruf von Maxdome, Microsoft und Sony sowie das Watchever-Abo haben eine sehr gute Bild­qualität.”

Amazon und Maxdome holen Testsiege

Einen besonderen Rüffel hat sich Watchever verdient. Das Datensendungsverhalten wurde von den Testern als “sehr kritisch” eingestuft, weil sensible Daten wie Nutzername oder Passwort umverschlüsselt übertragen werden. Deutliche Mängel in den Geschäftsbedingungen wurden bei Amazon und Netflix festgestellt, in beiden Fällen gibt es unzulässige Klauseln, die den Kunden benachteiligen. “Netflix erlaubt sich etwa, Nutzer ohne Vorankündigung in Tests zur Produktverbesserung einzubeziehen”, heißt es im Bericht.

Den letztlich etwas schmeichelhaften Testsieg mit der Note Befriedigend (3,5) hat sich Amazon Prime Video gesichert, knapp vor Snap by Sky (3,6) Maxdome (3,8). Netflix und Watchever landeten mit der Note 4,0 auf den letzten beiden Plätzen. Den Bericht der Stiftung Warentest könnt ihr ohne Bezahlung hier in Auszügen nachlesen. Getestet wurden dort übrigens auch Online-Videotheken zum Einzelabruf von Filmen und TV-Serien, hier landet Maxdome (2,8) vor iTunes (3,1) und Telekom Videoload (3,1) auf dem ersten Platz.

Etwas überrascht hat uns die Tatsache, dass Amazon Prima Video in der Stiftung Warentest mit einem monatlichen Preis von 7,99 Euro angegeben wird. Der Hintergrund: Stiftung Warentest hat monatlich kündbare Streaming-Optionen verglichen. Wer dagegen die jährliche Prime-Gebühr in Höhe von 49 Euro zahlt, fährt mit umgerechnet nur rund 4 Euro pro Monat deutlich günstiger als bei allen anderen Anbietern und profitiert zusätzlich von Premium-Versand im Amazon-Shop. Daher bietet Prime das aus unserer Sicht mit Abstand beste Gesamtpaket und wir können den kostenlosen Probemonat uneingeschränkt empfehlen.

Der Artikel Stiftung Warentest: Video-Streaming-Dienste können nicht überzeugen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 27.2.15

Produktivität

CloudApp CloudApp
Preis: Kostenlos
TeamBeam TeamBeam
Preis: Kostenlos
Filmotech Filmotech
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Яндекс.Диск Яндекс.Диск
Preis: Kostenlos
iShock iShock
Preis: Kostenlos
ProEncryptor ProEncryptor
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Paint 2 Paint 2
Preis: Kostenlos

Bildung

Mighty Math Mighty Math
Preis: Kostenlos
Troga Troga
Preis: Kostenlos

Finanzen

Abacus Accounts SE Free Abacus Accounts SE Free
Preis: Kostenlos
MARKETSPEED MARKETSPEED
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

InstaReel for Instagram InstaReel for Instagram
Preis: Kostenlos
LINE LINE
Preis: Kostenlos

News

ReadKit ReadKit
Preis: 9,99$ 2,99 €

Musik

Apollo Transmit Apollo Transmit
Preis: Kostenlos
Notes Finder lite Notes Finder lite
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Remembers Remembers
Preis: Kostenlos
Easy Books Easy Books
Preis: Kostenlos
Slack Slack
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VLC media player 2.2 mit Anpassungen an OS X Yosemite erschienen – iOS-Version wieder verfügbar

Der VLC media player steht ab sofort in der Version 2.2 zum Download (35,1 MB, mehrsprachig) bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Event am 9. März: Kommt nur die Apple Watch oder hat Apple noch andere Produkte in petto?

Eine Spekulation hat Apple nun endgültig beseitigt: Die Frage, wann das Unternehmen seine Apple Watch vorstellen wird. Seit gestern Abend deutscher Zeit wissen wir, dass es am 9. März soweit sein wird. Doch: Die Frage nach dem Was ist noch nicht geklärt. Das heißt: Die Apple Watch vorstellst - so viel steht fest. Bleibt es dabei oder hat Apple noch andere Produkte in petto? Wir gehen der Sache anhand jüngster Gerüchte noch einmal auf den Grund. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach 500-Millionen-Dollar-Urteil: Zweite Patentklage gegen Apple

Apple

Ein Patentverwerter, dem eine Jury gerade erst über eine halbe Milliarde Dollar zugesprochen hat, klagt erneut gegen den iPhone-Hersteller – auch die aktuellen iOS-Geräte würden Patente verletzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Hell Fight for Gilrand [mit Video]

Unsere heutige App des Tages Hell: Fight for Gilrand und stammt aus der bekannten Spieleschmiede Slitherine.

Das iPad-Game spielt in einem Fantasy-Königreich, das von Horden feindlicher Krieger überfallen wird. Eure Aufgabe ist es, Eure Streitkräfte zu befehligen und die Gegner zurückzuschlagen. Die Kampagne besteht aus 20 Leveln, die allesamt gut aussehen und unterschiedliche taktische Möglichkeiten bieten. Runde für Runde gebt Ihr einen Befehl, der dann ausgeführt wird.

Hell Fight for Gilrand Screen1

Dabei solltet Ihr beachten, dass sich manche Einheiten besser für gewisse Taktiken eigenen als andere. Alle haben ihre Stärken und Schwächen, die es klug auszunutzen gilt. Auch die Umgebung, Moral und das Level der Einheiten gilt es vor einem Angriff zu beachten. Die unterschiedlichen Missionen bringen auch diverse Missionen, mit denen anders umgegangen werden muss. Ist die Story durchgespielt, dürft Ihr Euer Können im Online-Multiplayer Modus beweisen. Alternativ lassen sich Duelle auch auf einem Gerät austragen. (ab iPad, ab iOS 6, englisch)

Hell: Fight for Gilrand
Keine Bewertungen
9,99 € (iPad, 157 MB)

Weitere tolle Spiele der Macher:

Qvadriga Qvadriga
(5)
9,99 € (iPad, 288 MB)
Pike and Shot Pike and Shot
Keine Bewertungen
19,99 € (iPad, 74 MB)
Great Battles Medieval Great Battles Medieval
(30)
9,99 € (iPad, 316 MB)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 29.90 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPad als zweiter Mac-Bildschirm: Auch Air Display setzt jetzt auf USB

air-display-500Mit Air Display machen die Entwickler von Avatron das iPad bereits seit 2010 zu einem Zweitmonitor für den Mac. In letzter Zeit kam hier jedoch zunehmend Konkurrenz auf und neue Anbieter wie Duet Display bieten auch kabelgebundene und damit stabilere und performantere Lösungen an. Mit Version 3 ziehen die Entwickler von ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch – Jede Menge Bilder und Infos auf der Apple Produktseite

Apple hat seine Homepage aufgefrischt und die Unterseite zur Apple Watch grundlegend erweitert. Dort finden sich neben ausführlichen Erklärtexten auch zahlreiche Bilder und einige Videos zur Computeruhr. Kurz vorm April-Release will Cupertino die Gemüter so richtig anheizen und Lust auf die Uhr machen. Denn noch immer weiß man nicht so recht, was mit der Watch [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ericsson will Verkaufsstopp von iPhones und iPads in USA

iPad mini Retina

Der schwedische Hersteller Ericsson möchte den Verkauf von Apples iPhones und iPads in den USA verbieten und hat gleich mehrere Patentklagen eingereicht. Insgesamt 9 Patentklagen gegen Apple hat am Donnerstag der Hersteller Ericsson in den USA eingereicht. 7 wurden vor einem Bezirksgericht in Ost-Texas eingereicht, zwei weitere vor der US-Handelskommission, von der man den Verkaufsstopp von einigen Apple-Produkten fordert. Der iPhone-Hersteller soll insgesamt gegen 41 Patente Ericssons verstoßen. Während in der Vergangenheit viele Patentstreitigkeiten vor allem die Optik der Geräte Apples im Blick hatten, zielen die Klagen Ericssons auf die 2G-, 3G- und 4G-Technologie im Innern der iPhones und iPads (...). Weiterlesen!

The post Ericsson will Verkaufsstopp von iPhones und iPads in USA appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Apple Watch wird Autoschlüssel ersetzen

Tim Cook befindet sich derzeit auf Reisen. Zunächst gastierte er zwei Tage lang bei uns in Deutschland, bevor er seine Reise in Richtung Israel fortführte. Nun scheint der Apple Chef wieder auf dem Rückweg in die USA zu sein. Ein kleiner Zwischenstopp in London kann dabei nicht verkehrt sein.

KRL133_APPLE_CG

Tim Cook: Apple Watch wird Autoschlüssel ersetzen

Wie The Telegraph berichtet, besuchte Apple CEO Tim Cook am heutigen Freitag den Apple Store in Covent Garden. Neben dem Besuch stand der Apple Chef als Interviewpartner der britischen Zeitung zur Verfügung. Dabei ging es wenige Tage vor der Apple Watch Keynote natürlich auch um die Apple Uhr.

In dem Gespräch mit den Kollegen gab Cook zu verstehen, dass die Apple Watch nicht nur zur Zeitmessung und für die Bereiche Fitness und Gesundheit dient, sondern darüberhinaus viele weitere nützliche Funktionen besitzt. So werde die Apple Watch die klobigen Autoschlüssel ersetzen, die viele Hersteller für ihre Fahrzeuge bereit stellen. Das passende Patent hat Apple zumindest.

Cook vergleicht das Prozedere mit dem iPhone. „Nutzer wollten das iPhone und haben es für einen bestimmten Zweck gekauft“, so Cook, „anschließend haben sie festgestellt, dass sie das Gerät auch für viele weitere Anwendungsgebiete lieben. Die Apple Watch sei mit nichts zu vergleichen, dass Apple jemals zuvor verkauft habe.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jigsaw Puzzles Epic

Jigsaw Puzzles Epic ist ein Puzzlespiel mit über 800 herrlichen Bildern aus zahlreichen Kategorien. Diese Premium-App ist ideal für Puzzle-Liebhaber!

In Jigsaw Puzzle Epic kannst du um die Erde reisen, majestätische Landschaften bewundern, die Jahreszeiten genießen und die Wunder der Welt bestaunen – komfortabel von zuhause aus.

Features:

• Über 800 schöne HD-Fotografien in rund 30 verschiedenen Paketen!
• Jeden Tag ein neues kostenloses Puzzle!
• Es sind regelmäßig neue Puzzle-Pakete verfügbar!
• 10 Schwierigkeitsstufen: bis zu 400 Teile bei Tablets!
• Jedes Puzzle ist einmalig, die Umrisse der Teile ändern sich jedes Mal!
• Alle Puzzles in Arbeit werden gespeichert, sodass du mehrere zugleich lösen kannst.
• Erreiche herausfordernde Ziele!
• Vollständig HD-optimiert für Retina-Geräte!
• iCloud-Support – automatische Synchronisierung zwischen iPhone, iPad und Mac!
• Game Center-Integration mit Erfolgen und Bestenlisten!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Wieder neigt sich eine Woche dem Ende zu, das Wochenende steht vor der Tür. Also höchste Eisenbahn für unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage. Diese Spiele im Gesamtwert von maximal 10€ haben uns in den letzten Tagen gut gefallen und wir sind der Meinung, dass ihr auch ihr am Wochenende viel Spaß haben könnt.

-i16589-Eine kleine Zeitreise in den amerikanischen Bürgerkrieg könnt ihr im neuen Strategiespiel Ultimate General™: Gettysburg (AppStore) von Gamelabs unternehmen. Die 7,99€ teure iPad-App konnte in unserem Review überzeugen.-gki16589-

-i16631-Unsere App-Vorstellung steht noch aus und folgt Anfang kommender Woche, eine Empfehlung für Ones! (AppStore) gibt es aber schon heute. Die 0,99€ teure Universal-App ist eine Mischung aus Tetris und dem Zahlenpuzzle Threes! (AppStore).-v9790- -gki16631-

-i16591-Zum gleichen Preis bekommt ihr den Arcade-Space-Shooter Star Drift (AppStore) von Squarehead Studios. Wir haben euch das Spiel in diesem Artikel vorgestellt.-gki16591-

-i16515-Eine Herausforderung für flinke Finger hat Nitrome am Mittwoch mit Magic Touch: Wizard for Hire (AppStore) veröffentlicht. In diesem Gratis-Download müsst ihr eine Burg durch das Zeichnen vorgegebener Symbole verteidigen.-v9776- -gki16515-

Und wir möchten bei dieser Gelegenheit noch an den aktuellen Sale im AppStore erinnern, bei dem zahlreiche wirklich tolle iOS-Spiele zu deutlich reduzierten Preisen angeboten werden. Wir wünschen euch viel Spaß mit den Spielen und ein schönes Wochenende!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: 3D-Flyover jetzt mit Animationen

Apple hat seine Maps-App aktualisiert und um ein Feature bereichert, das für ein wenig Eye-Candy sorgt. Im 3D-Flyover-Modus sind bestimmte Sehenswürdigkeiten jetzt animiert. Bislang gibt es das nur in London, aber weitere Objekte sollen folgen, heißt es.

Die Daily Mail aus Großbritannien berichtet über ein kleines Update in der Apple Maps App. Dabei hat Apple erste Animationen implementiert, die bislang nur auf London beschränkt sind. Wie die Daily Mail angibt, sollen andere große Städte “innerhalb von Wochen” folgen.

Konkret gibt es zwei Wahrzeichen Londons jetzt mit Animation in der 3D-Flyover-Perspektive: Einerseits das London Eye und andererseits der Big Ben. Das London Eye, das Riesenrad in der Stadt, dreht sich, wenn der Anwender es auf der Karte findet. Big Ben hingegen zeigt die aktuelle Uhrzeit an, wenn das Ziffernblatt auf dem Bildschirm zu sehen ist.

Das sind zwar nur kleine Details, die keinen besonders großen Nutzen haben, aber schön anzusehen ist es dennoch. Außerdem musste sich Apple etwas einfallen lassen, um seinen eigenen Kartendienst wieder in ein besseres Licht zu rücken, denn zu Beginn waren die Kartendaten eher unbrauchbar, was zu einem Entschuldigungsbrief von Tim Cook führte und wohl auch zur Entlassung von Scott Forestall.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch feiert sich in der französischen Vogue: PR-Tour der Apple Smartwatch hat Europa erreicht - auch als Werbe-Video

Sie hatte bereits einige Auftritte in unterschiedlichen, auflagenstarken Medien - nun hat die PR-Tour der Apple Watch Europa erreicht. Wie die Webseite Mac4ever berichtet, hat die französische Vogue nun ebenfalls der Apple Watch ein paar Seiten gewidmet - die Fotos sind dabei klassisch in Schwarz-Weiß aufgenommen. In einem Werbe-Video wird die Apple Watch in unterschiedlicher Ausführung audio-visuell präsentiert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Text auf Bildern: PhotoLab-App kostenlos

foto-schriftMal eben ein Foto beschriften; und wenn auch nur mit einem nichtssagenden “Gruß von der Insel”, war lange Jahre fast ein Ding der Unmöglichkeit. Nicht für die Frickler, nicht für euch Rechner-Nerds, nicht für die Mac-Enthusiasten, sondern für die Generation über euch. Wie bekomme ich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 27. Februar (6 News)

Auch zum Abschluss dieser Woche gibt es natürlich wieder unseren News-Ticker. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview17:15h | Universal

    “Sid Meier’s Starships” landet in zwei Wochen

    Das vor einigen Wochen angekündigte Strategiespiel Sid Meier’s Starships von 2K und Firaxis soll am 12. März für iPad und andere Plattformen erscheinen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update15:24h | Universal

    Update für “Die Biene Maja: das Ameisenabenteuer”

    Studio 100 und Bulkypix haben ein umfangreiches Update für das letztes Jahr im AppStore erschienene Die Biene Maja: das Ameisenabenteuer (AppStore) veröffentlicht. Nun ist das komplette Spiel auch in deutscher Sprache vertont. Bisher waren nur die Texte in Deutsch.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update13:19h | Universal

    Celeste kämpft jetzt in “Vainglory”

    Der vor wenigen Tagen neu angekündigte Charakter Celeste ist nun im MOBA Vainglory (AppStore) für iPad sowie Vainglory für iPhone (AppStore) erhältlich. Celeste ist eine Magierin, die unter anderem einen mächtigen Solar-Sturm auslösen kann.
    Vainglory iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung09:28h | Universal

    “Wheel & Deal” erstmals unter 1€

    Erstmals könnt ihr aktuell Wheel & Deal (AppStore) für nur 0,99€ laden. Zum Release kostete der verrückte Space-Shooter 1,99€, zuletzt 2,99€.
    Wheel & Deal iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Technik, Gadgets & Gerüchte09:25h | Universal

    Google Play überholt AppStore

    Google Play, der App-Markt für Android, hat Apples AppStore in Sachen Umsatz in Deutschland überholt. In 2014 ist er bei Google Play um 150% gestiegen, bei Apple deutlich geringer.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview07:52h | Universal

    SEGA und Mattel kooperieren für “Crazy Taxi™ City Rush”

    Spielzeug-Spaß für Videospieler: SEGA Networks und Mattel Inc. haben heute ihre Zusammenarbeit bekanntgeben. Speziell für das mobile Remake der beliebten Spielserie wird ein besonderes Hot Wheels-Fahrzeug digitalisiert: Der Bone Shaker™ wird für begrenzte Zeit als Taxi in Crazy Taxi™ City Rush (AppStore) zur Verfügung stehen.
    Crazy Taxi City Rush iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videolan: Neuer VLC Media Player rückt Videos gerade

Videolan: Neuer VLC Media Player rückt Videos gerade

Die neue Version des universellen Medienplayers erscheint für den Desktop und zahlreiche weitere Plattformen. Auch des Vertical-Video-Syndroms haben sich die Entwickler angenommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook plaudert weiter: Apple Watch wird Autoschlüssel ersetzen

Thema: Apple Watch. Und mal wieder ist es Tim Cook, der die Neuigkeiten enthüllt.

0917 tim cook qa 970 630x420 570x380 Tim Cook plaudert weiter: Apple Watch wird Autoschlüssel ersetzen

In einem Interview mit “The Telegraph” vermeldete Tim Cook unter anderem, die Apple Watch sei auch dafür kreiert, Autoschlüssel zu ersetzen. Das so viel spekulierte Apple Car hat er nicht erwähnt. Dennoch könnte dies schon ein wegweisender Schritt nach vorn sein, wenn es um die Technologie in Autos geht. Laut 9to5Mac ist Apple bereits im Besitz eines Patents, welches das Entsperren von Autos über eine App auf dem iPhone erlaubt.

Eine der Launch-Apps für die Apple Watch ist die “BMW i” App. In Version 1.0 wird diese zwar nicht den Autoschlüssel ersetzen können, denkbar wäre es aber, dass diese Funktion zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht wird. Apple kooperiert mit BMW bereits bei CarPlay, Apples Auto-Entertainment System.

Apple Watch belohnt Benutzer fürs Trainieren

Im Interview informierte Cook auch über das Belohnungssystem der Uhr, wenn man ein bestimmtes Trainingsziel erreicht. So bekommt man nicht näher erläuterte Credits, wenn man seine selbst gesteckten Ziele regelmäßig erreicht.

Zu dem Filtern von Nachrichten heißt es:

Es wird viel einfacher sein neue Nachrichten zu priorisieren, zu sehen und auf sie zu reagieren. Darunter fallen beispielsweise Familiennotfälle. Mit diesen Benachrichtigungen wird man per Uhr viel leichter umgehen können, als mit dem iPhone, besonders in Meetings.

Alle Informationen zur Apple Watch werden wir dann wahrscheinlich am 9. März bekommen, wenn Apple zur Keynote nach San Francisco einlädt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gog.com jetzt auf Deutsch, aus Sale wird Rabatt

gog.com hat sich im Laufe der Zeit vom Retrogame Spezialisten zu einer ausgewachsenen Vertriebsplattform gemausert die, zumindest im Indie Segment, an der Vorherrschaft des Platzhirschen Steam ordentlich gräbt. Uns soll es recht sein, immerhin bietet gog.com grundsätzlich alle Spiele ohne ein mitunter lästiges DRM an. Und jetzt hat man auch noch Deutsch gelernt. Nicht nur […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einkaufstipp für die Mittagspause: Bluetooth Mini-Piano-Keyboard

In unserer Wochentäglichen kleinen Einkaufsrubrik stellen wir euch immer wieder praktische Gadgets rund um Apple und Co, vor. Heute haben wir etwas aus der Rubrik "Spaßig". Das Osaka O! Arcade Magic Piano läßt sich per Bluetooth mit dem iPhone koppeln und bietet dann auf seinen sieben Taste die Möglichkeit, Musik zu machen.

Den 4 betrachten

Mit "Musik machen" ist in diesem Fall eher das Spielen von Musikalischen Games gemeint. Denn auf den sieben Tasten der...

Einkaufstipp für die Mittagspause: Bluetooth Mini-Piano-Keyboard
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saturn reduziert JBL Speaker, Headset, Kopfhörer, CDs

Bei Saturn gibt es aktuell einige gute Angebote, die wir Euch auf keinen Fall vorenthalten wollen.

Interesse an neuen CDs? 500 verschiedene gibt es für nur 5 Euro pro Stück. Mit dabei sind viele bekannte Scheiben aus allen Kategorien von Rock bis hin zu Country:

CD-Deals bei Saturn

Saturn CD Deals Feb15

Um die CDs dann besser anhören zu können, könnt Ihr Euch ja den JBL Flip Lautsprecher zulegen. Dieser bietet für seine Größe einen erstaunlichen Sound und wird per Bluetooth betrieben:

JBL Flip für 47 Euro statt 86 Euro

Mit dem Jabra Easy Voice könnt Ihr unterwegs angenehm telefonieren. Das Mono-Bluetooth-Headset bietet 6 Stunden Gesprächszeit und ist aktuell stark reduziert:

Jabra Easy Voice für 18 Euro statt 25,50 Euro

Für den Sport eignet sich das Modell iSport von MONSTER. Der Kopfhörer sitzt fest im Ohr und steckt Wasser gut weg. Toller Sound und hoher Tragekomfort sind ebenfalls Merkmale:

Monster iSport Strive für 33 Euro statt 50 Euro

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue Lux: Einstieg in die Lichter-Welt für unter 99 Euro

Einen so günstigen Einstieg in die Welt von Philips Hue dürfte es noch nicht gegeben haben. Amazon reduziert Philips Hue Lux im Preis.

Philips Hue Lux Starter Set

Aktuell fährt Philips ja eine echte Preisoffensive. In den letzten Tagen waren bereits mehrere Hue-Starterkits zu reduzierten Preisen erhältlich, eigentlich müssten schon längst alle appgefahren-Leser versorgt sein. Doch es ist auch verständlich, dass nicht jeder für ein paar LED-Leuchten, die sich per App steuern lassen, über 150 Euro ausgeben will, Als günstige Alternative bietet sich Philips Hue Lux an, das heute ab 18:00 Uhr für vermutlich unter 90 Euro bei Amazon in den Blitzangeboten verkauft wird.

  • ab 18:00 Uhr: Philips Hue Lux Starterkit (Amazon-Link) – Preisvergleich: 97 Euro

Momentan liegt der Preis bei Amazon nur 2 Euro über dem Internet-Preisvergleich, man kann also ziemlich sicher von einem neuen Bestpreis ausgehen. Meistens gibt es in den Amazon-Blitzangeboten 10 bis 15 Prozent Rabatt, der genaue Preis wird vorab aber nicht verraten.

Lux sorgen für angenehmes, warmes Licht

Das Starterkit besteht aus der notwendigen Bridge, die an euren WLAN-Router angeschlossen wird, sowie zwei Lux-Leuchten. Im Gegensatz zu den normalen Hue-Lampen können damit keine bunten Farben, sondern nur warm-weißes Licht erzeugt werden. Selbstverständlich kann das Licht aber per App gedimmt werden, zudem kann man über den Internet-Dienst IFTTT verschiedene Aktionen definieren. So lässt sich beispielsweise das Licht einschalten, sobald es draußen dunkeln wird und zu einer festen Uhrzeit wieder abschalten. Ebenso ist der Einsatz als Aufwach-Licht absolut kein Problem.

Ebenso ist es möglich, dass ihr später weitere, auch bunte LED-Leuchten nachkauft, falls ihr durch das Philips Hue Lux Starterkit auf den Geschmack gekommen seid. Bei mir Zuhause ist ohnehin die meiste Zeit nur weißes Licht im Einsatz, hier hat aber wohl jeder eigene Präferenzen. Was man aber auf jeden Fall sagen kann: Die LED-Leuchten von Philips erzeugen ein sehr angenehmes, warmes Licht.

Der Artikel Philips Hue Lux: Einstieg in die Lichter-Welt für unter 99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ABC News kommt auf Apple TV: 4 Themengebiete für Nachrichten und Shows aus den USA sowie der ganzen Welt

Viele Apps gibt es auf Apple TV nicht gerade - vor allem nicht, wenn man die Set-Top-Box mit anderen Geräten vergleicht. Doch: Ab und an schiebt Apple immer wieder einen Kanal nach. Dieses Mal ist ABC News an der Reihe. Der US-amerikanische Network-Sender bietet über vier Themenrubriken und einer Suchfunktion die Möglichkeit, Programme, wie Nachrichten oder Shows, aus den USA anzuschauen. Ein Abo ist nicht notwendig. Der Dienst ist kostenfrei.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps zeigt Gebäude-Animationen

Apple hat der Karten-App einige neue Funktionen spendiert. Grundsätzlich ist es jetzt möglich, Gebäude animiert darzustellen – bisher wird dieses Feature aber nur bei der Karte Londons verwendet. Dort kann der Nutzer in der Flyover-Ansicht sehen, wie sich das 135-Metter-Riesenrad „London Eye“ (auch bekannt als "Millennium Wheel“) dreht. Durch das permanente Drehen dürfte es für Fahrgäste allerd...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom zu iOS 8: “EU Internet” ausschalten

telekom-wlanNutzer der Telekom, die sich im europäischen Ausland aufhalten und, wenn auch nur vorübergehend, Gebrauch von den Daten-Roaming-Angeboten des Bonner Netzbetreibers machen wollen, werden mittlerweile per SMS dazu aufgefordert, die iOS 8-Option “EU Internet” zu deaktivieren. Die Telekom sendet buchungswilligen Kunden – für knapp 3€ ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 27. Februar (6 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 16:26 Uhr – Apple Watch: Tim Cook liefert weitere Infos +++

Am 9. März wird Tim Cook wieder auf der Keynote-Bühne zu sehen sein, aktuell weilt er noch in Europa. Bei einem Besuch in London hat er weitere Details zur Apple Watch ausgeplaudert, die ihr bereits auf der Telegraph-Webseite finden könnt. Wir reichen am Wochenende einen Auszug der wichtigsten Aussagen auf Deutsch nach.

+++ 16:17 Uhr – UE Megaboom: Bei Amazon im 50 Euro günstiger +++

Für knapp 250 Euro und damit deutlich günstiger als in Deutschland könnt ihr die kraftvolle Logitech UE Megaboom aktuell bei Amazon Italien bestellen. Das funktioniert ganz einfach mit eurem deutschen Account, ihr müsst lediglich eine Kreditkarte hinterlegen. Den Test des sonst knapp 300 Euro teuren Lautsprechers könnt ihr euch hier durchlesen.

+++ 12:21 Uhr – 25 Millionen: Google kauft Domain-Endung .app +++

Die neue Domain-Endung .app hat einen neuen Besitzer: Google hat sich sämtliche Rechte für schlappe 25 Millionen US-Dollar gesichert und kann nun mit der Endung anstellen, was es will.

+++ 7:11 Uhr – Apple: Event-Wallpaper zum Download +++

Wer das Hintergrund der “Spring Forward”-Einladung auf iPhone, iPad oder Mac nutzen möchte, kann das entsprechend große Bild bei CultofMac herunterladen.

+++ 7:09 Uhr – Apple Watch: Verkauf Anfang April? +++

Gestern wurde die Einladung zum März-Event verschickt, heute vermutet MacRumors, dass der Verkauf auf Anfang statt auf Ende April fallen könnte. Damit hätten wir kein Problem.

+++ 7:09 Uhr – Apps: Tweetbot mit Update +++

Tapbots, die Entwickler von Tweetbot, haben angekündigt, Updates für die iOS- und Mac-Version zu veröffentlichen. Noch bis zum Juni soll Version 4.0 mit iPad-Support, Querformat-Ansicht und eine neue Profilansicht veröffentlicht werden, Tweetbot 2 für den Mac wird ein neues Design für Yosemite erhalten.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 27. Februar (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Domain-Endungen: Google bezahlt 25 Millionen für .app

Google HQ

Seit kurzer Zeit sind neue Top-Level-Domains verfügbar, die mehr Individualisierung versprechen, aber auch sehr teuer sind. Den aktuellen Rekord hält jetzt Google mit 25 Millionen Dollar für .app.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Gute Gesundheits-Gadgets zum Sonderpreis

Amazon bietet aktuell ein paar coole Produkte unter dem Motto “Connected Health” günstiger an.

Dazu werden sieben Produkte gefeatured und weitere sind erhältlich. Ist etwas interessantes für Euch dabei, so legt Ihr es in den Einkaufswagen und gebt den Gutschein-Code “AMZNCOHE” ein.

Amazon Connected Health Feb15

Dadurch erhaltet Ihr 20 Prozent Rabatt auf die entsprechenden Produkte. Egal, ob Ihr eine Bluetooth-Waage, ein smartes Armband oder ein Gerät sucht, das den Sauerstoff im Blut misst – Ihr werdet sicher fündig. Die Angebote gelten nur bis zum 8. März.

Hier findet Ihr die Amazon-Sonderseite

Ausgewählte Deals:

Withings Bluetooth Waage (hier)
Garmin Fitnessarmband (hier)
Medisana ViFit Aktivitätstracker (hier)
Mio Fuse Performance Activity Tracker (hier)
Withings Aura intelligentes Schlafsystem (hier)
Withings Bluetooth Blutdruckmessgerät (hier)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: ABC News verzichtet auf Ländersperre

Apple TV: ABC News verzichtet auf Ländersperre

Das Nachrichtenangebot des US-Senders ABC lässt sich nun mit einem deutschen iTunes-Account über Apple TV sehen, auch als Livestream.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbannung von Apple-Produkten in China: USA-Regierung schlägt zurück - Entscheidung als „protektionistisch“ kritisiert

Chinas Bann gegen westliche Technologie-Unternehmen hat nun auch die US-Regierung auf den Plan gerufen. Ein Sprecher der Regierung bezeichnete Chinas Entscheidung als "protektionistisch" und "illegal". China hatte rund 2.000 ausländischen Unternehmen das Vertrauen entzogen, da sie sich nicht an Chinas Software-Regulierungen halten wollen. Eine der Bedingungen, um auf die Liste vertrauenswürdiger Unternehmen zu kommen, ist die Veröffentlichung des Quellcodes der Programme.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deeply Absurd Chain: Evolution als Match-3-Puzzle

Eine Zeitreise durch die Evolution könnt ihr im gestern erschienenen Deeply Absurd Chain (AppStore) von Indie-Entwickler Lumarama erleben. Das werbefinanzierte Match-3-Puzzle kann kostenlos geladen werden.

Auf einem Spielfeld siehst du anfänglich erst einmal nur ein paar Steine. Kombinierst du drei oder mehr benachbarte von ihnen mit einem durchgehenden Wischer, entsteht daraus ein Mineral. Aus drei Mineralien entsteht ein Einzeller, aus denen dann wieder ein höher entwickeltes Geschöpf bis hin zum Dino entsteht. Der wird dann zum Skelett, daraus ein Ei, aus dem ein Vogel schlüpft usw. Die komplette Entwicklung des Spieles wollen wir natürlich nicht vorwegnehmen, aber es geht immer weiter, bis…
Deeply Absurd Chain iPhone iPadDeeply Absurd Chain iOS
Allerdings musst du dafür schon clever vorgehen, denn puzzelst du dich in eine Sackgasse – soll heißen, dass kein weiterer Zug mehr möglich ist, weil keine drei gleichen Objekte mehr benachbart sind – ist das Spiel beendet. Ok, via Upgrades, die über im Spiel verdiente Punkte freigeschaltet wird, kannst du den letzten Zug rückgängig machen und von weiteren Hilfen profitieren. In-App-Angebote beinhaltet das witzige Match-3-Puzzle aber keine

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: ABC News startet in Deutschland

Immer mal wieder hat Apple in den letzten Wochen und Monaten die Anzahl der verfügbaren Kanale auf AppleTV erhöht. Mittlerweile blicken wir bereits auf eine Vielzahl von Kanälen, die über den AppleTV Homescreen erreichbar sind. Am gestrigen Tag ist ein weiterer verfügbarer Kanal auf deutschen AppleTV Geräten hinzugekommen. Die Rede ist von ABC News.

appletv_abc_news2

ABC News startet auf deutschen AppleTV

ABC News ist auf AppleTV nicht neu. Bereits im vergangenen Jahr tauchte der Kanal auf US-Geräten auf. Ab sofort lässt sich ABC News somit nicht nur in Übersee empfangen, sondern auch bei uns. Sobald ihr auf ABC News klickt, stehen euch mehrere Optionen zur Auswahl.

Das Untermenü ist in verschiedene Rubriken untergliedert. Ihr habt die Möglichkeit auf Live-Inhalte zuzugreifen und euch Nachrichten und Beiträge aus der Konserve angucken. Ein Abo ist hierfür nicht erforderlich. (Danke Jens)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: Connected Health Produkte und Philips Hue zu Sonderpreisen

Das Thema Fitness und Gesundheit ist momentan vor allem auch durch Apples Bestrebungen auf diesem Gebiet extrem heiß. Nicht umsonst beinhaltet iOS 8 die neue Health-App und nicht umsonst verfügt die Apple Watch über entsprechende Sensoren und Apps zur Ermittlung von Gesundheits- und Fitnessdaten. Immer dann, wenn Gadgets aus diesem Bereich mit einer App und damit einem Smartphone oder Tablet verbunden sind, spricht man von "Connected Health". Passend zum aktuellen Hype bietet Amazon derzeit und noch bis zum 08. März in einer Aktion 20% Rabatt auf Produkte aus diesem Bereich an. Unter den angebotenen Produkten befinden sich auch diverse Angebote aus dem Hause Withings, die außerordentlich empfehlenswert sind und über eine iOS-App verfügen. Um die 20% Rabatt gutgeschrieben zu bekommen, müssen die auf der Sonderseite gelisteten Produkte zunächst mit ihrem regulären Preis in den Warenkorb gelegt werden. Beim Bezahlen gibt man dann den für jeden Kunden einmalig gültigen Aktionscode AMZNCOHE ein und erhält dann den Nachlass vor dem Abschluss des Bezahlvorgangs. Der folgende Link führt direkt auf die Sonderseite bei Amazon: Connected Health

Und weil mich in den vergangenen Tagen immer wieder Mails zu den smarten Beleuchtung-Lösungen von Philips Hue erreichten, auch hier noch ein kurzer Hinweis, auf ein weiteres Amazon-Blitzangebot. Ab 18:00 Uhr gibt es im Rahmen dieser Aktion das Philips Hue Lux Starterkit zum reduzierten Sonderpreis. Regulär kostet das Kit € 99,-. Der Preis für das Blitzangebot wird erst zu dessen Start bekannt gegeben. Im Zweifel sollte man hier aber schnell sein, da die Angebote erfahrungsgemäß schnell vergriffen sind. Enthalten sind in dem Starterkit neben der für die Steuerung per kostenloser Hue-App App benötigten WLAN-Bridge noch zwei Weißlicht-LEDs mit E27-Fassung. Über die enthaltene Bridge können selbstverständlich auch die anderen Hue-Produkte (bis maximal 50 Lampen) vom iPhone und iPad aus angesteuert und konfiguriert werden. Dies funktioniert übrigens Dank der an den heimischen Router angeschlossenen WLAN-Bridge auch von unterwegs aus. Alternativ lassen sich die Lampen auch per "If this then that" (IFTTT) steuern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacApp-Vorstellung: Affinity Designer als professionelle Bildbearbeitungssoftware für den Mac

Zum Release von Affinity Photo aus dem Hause Serif, werfen wir noch einmal einen Blick auf Affinity Designer, eine ähnliche Software, welche Ende letzten Jahres im Mac App Store erschienen ist. Affinity Designer bietet eine Kombination aus Pixel und Vektor orientierter Bearbeitung. Noch weitere Programme vom Unternehmen Serif sollen in Zukunft Folgen und die Afffinity Reihe zu einer kompletten publishing Software werden lassen. Bevor wir nun an Affinity Photo herangehen, widmen wir uns noch einmal Affinity Designer und den Features des Programms. Adobe und Pixelmator sind nicht mehr komplett konkurrenzlos. Serif entwickelte schon seit vielen Jahren Programme für Windows und hat somit auch Einiges an Erfahrung auf diesem Gebiet. Nun beschränkt sich Serif mit Affinity Designer zwar ausschließlich auf die Apple-Welt, aber dennoch kann das Programm mit den Bildbearbeitungssoftwareprodukten von Adobe mithalten. Affinity Designer bietet eine kombinierte Lösung für Vektorgrafik und Pixelbearbeitung für OS X. Dabei orientiert sich das Programm an Adobe Illustrator und Photoshop. Nun nach dem Release von Affinity Photo sollen noch weitere Programme hinzukommen: Affinity Publisher, ebenso wie Affinity Photo, soll dieser noch im Jahre 2015 erscheinen.

Benutzeroberfläche

Die integrierten Oberflächen, bei denen die Funktionen und Werkzeuge in eine Fläche eingebettet sind, kommen immer mehr in den Trend. Optional lassen sich jedoch auch einzelne Elemente herauslösen und separat nutzen. Das eigens von Serif entwickelte Dateiformat ermöglicht es Zeichnungen, Layouts oder Fotomontagen zwischen den verschiedenen Applikationen auszutauschen. Hierbei wird wie bei Affinity Photo auf die hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit gesetzt. Es ist möglich Daten im RGB, CMYK, LAB und Graustufen Format zu exportieren. Die Arbeitsweise von Affinity Designer basiert auf drei miteinander verbundene Arbeitsumgebungen für folgende Bereiche: Vektorgrafik, Pixel-Bearbeitung und Dokumentexport. Das Programm erkennt an welcher dieser Arbeitsumgebungen gearbeitet wird und stellt andere Werkzeuge zur Verfügung. Die Übersicht wird hierbei über das “Navigatoren”-Fenster erleichtert. Die Ebenen-Verwaltung unterscheidet zudem zwischen Pixel, sowie Vektor-Ebenen und unterstützt sogar Einstellungsebenen und Ebeneneffekte aus Photoshop. Affinity-Designer-Banner

Pixel-Umgebung

Die Pixel-Umgebung bietet dem Benutzer alle Bitmap-Komponenten der Grafik. Diverse Auswahlwerkzeuge wie Rechteck, Ellipse, Spalten oder Zeilen, sowie ein Freihand-Lasso sind vorhanden. Mit “Refine Selection” kann zudem eine umfangreiche Auswahlkante erstellt werden. Mit dem “Selection-Brush” ist es möglich vorher festgelegte Farbbereiche ganz einfach auszuwählen. Für das editieren von Pixeln ist das “Pixel-Brush”-Werkzeug sehr gut geeignet. Malen lässt sich in größeren Projekte bequem mit dem “Paint-Brush”-Tool, welches eine Unterstützung für Wacom-Tablets bietet. Selbstverständlich gibt es auch die Standard Tools, wie die Möglichkeit ganze Flächen mit einem Klick zu Füllen. Auch für die Bildbearbeitung selbst bringt Affinity Designer hilfreiche Features mit. Unter anderem haben wir diverse Hilfsmittel zum Aufhellen von Bildbereichen oder Weich- sowie Scharfzeichner. Abspeichern können wir in den bekannten Bildformaten PNG, JPEG, GIF, TIFF, PDF, SVG, EPS oder PSD.

Vektor-Umgebung

Besonders für die Bearbeitung von Vektoren ist das klassische “Move” Werkzeug, mit welchem sich die Elemente im Projekte bewegen, sowie skalieren lassen, sehr gut geeignet. Hinzu kommen für die Vektorenbearbeitung Hilfsmittel zum Linienzeichnen, zum Festlegen von Pfaden und zum Festlegen von Eckpunkten. Wir haben auch eine ganze Menge Auswahl im Bereich der Formen: Quadrat, Rechteck, Pfeile, Sprechblasen und vieles mehr steht uns hierbei zur Verfügung. Alle dieser Formen sind mit interaktiven Punkten versehen und lassen sich somit kinderleicht bearbeiten. Adobe Illustrator-Nutzer sollten hierbei auf ihre Kosten kommen. Ganz einfach lassen sich auch Farbverläufe und partielle Transparenzen erstellen. Das “Vektor-Crop”-Werkzeug lässt uns beliebige Objekte nachträglich beschneiden. Mit “Target Insekt” lassen sich Objekte in eine Auswahl einfügen. Die Typografie im Programm kann sich auch sehen lassen, hierbei stehen uns diverse Funktionen zur Verfügung, welche wir schon von Photoshop gewohnt sind. Auch das Ausrichten dieser Schriften ist mit der umfangreichen “Snapping”-Option kein Problem mehr. Wer glaubt Adobe oder das Pixelmator Team wären die einzigen Möglichkeiten für Bildbearbeiter, der irrt sich. Affinity Designer bietet eine gigantische Palette an Bearbeitungsmöglichkeiten und kann sehr gut mit Programmen wie Photoshop und Illustrator mithalten. Es ist immer eine Sache der Gewöhnung. Im ersten Moment hatte ich das Gefühl, dass ich dieses Programm nicht benutzten will. Wenn sich der Nutzer aber den angebotenen Funktionsumfang ansieht und dazu die Preiskomponente berücksichtigt, dann wird man bereitwillig, sich in das Programm einzuarbeiten. Der Preis des Programms liegt im Mac AppStore momentan bei EUR 49,99 – das ist für diese Art von Software keineswegs viel und im Gegensatz zum Konkurrenten Adobe sogar ein echtes Schnäppchen. Noch mehr Funktionen im Bereich der Fotobearbeitung bietet die Software Affinity Photo, welche man jetzt gerade in der Beta testen kann.

Jetzt im Mac AppStore laden

Affinity Designer befindet sich mit einer Größe von 107MB in der Kategorie Grafik und Design und liegt ausschliesslich in der Sprache Englisch vor.
Affinity Designer (AppStore Link) Affinity Designer
Hersteller: Serif (Europe) Ltd.
Freigabe: 9+ Preis: 49,99 € Download (Aff.Link)


style="display:inline-block;width:728px;height:90px"
data-ad-client="ca-pub-1315084900275151"
data-ad-slot="7302947331">
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ericsson fordert iPhone-Verkaufsverbot in den USA

Der schwedische Mobilfunk-Pionier Ericsson macht Ernst. Wegen eines Patenstreits mit Apple fordert das Unternehmen die Internationale Handelskommission der USA dazu auf, einen iPhone-Verkaufsstopp in den Vereinigten Staaten zu erwirken. Insgesamt geht es um 41 Ericsson-eigene Patente – unter anderem aus den Bereichen LTE, Chipdesign und Benutzeroberfläche. Apple zahlte die geforderten Lizenzge...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kochende Roboter und Senioren die GTA 5 spielen – NEXT #1

Next Thumbnail

Die erste Folge von NEXT ist nun auf ApfellikeTV online!

Aufmerksame Leser sollten NEXT schon in Textform kennen und nun haben wir uns dazu entschieden dieses Format auf eine neue Stufe zu bringen. In Zukunft präsentieren wir euch interessante und unterhaltsame Themen aus den Bereichen Web, Fotografie, Videospiele und Kurioses in Videoform. Das besondere dabei ist, dass ihr uns Themenwünsche oder Vorschläge in die Kommentare schreiben könnt.

Ich hoffe euch gefällt die erste Ausgabe und ihr gebt reichlich Feedback.

The post Kochende Roboter und Senioren die GTA 5 spielen – NEXT #1 appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Motu: Audio-Interface mit 18 Ein- und Ausgängen

Der auf Produkte für die professionelle Musikproduktion spezialisierte Hersteller Motu hat ein Audio-Interface mit je 18 Ein- und Ausgängen zum Anschluss von Studio-Equipment auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podcast: Pomcast 3 mit Watch, iPad und Apple Pay

Das Team um StuffMc ist mit einem neuen Podcast zurück: Pomcast 3 befasst sich u.a. mit Watch, iPad und Apple Pay.

Podcast anhören – bitte hier klicken

Und das sind die Themen:

Tim Cook in Berlin

Crash Reports in Xcode 6.3

mehr hier und hier

Pebble Time

Neptune

Microsoft Band

Werbung für Watch in Vogue

Simsalabim mit iPad

Java dominiert (noch) vor Objective C und Swift 

Apple Pay bald in Europa

Dev tip: git bisect

Pomcast Podcast Team

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ABC News als neuer Kanal im Apple TV

Überraschend ist im deutschsprachigen Apple TV ein neuer Kanal aufgetaucht, mit dem man wohl keiner gerechnet hat. ABC News lässt sich seit kurzem via Apple TV anschauen - vollständig auf Englisch. Ob es sich um einen Fehler handelt oder ABC News bewusst auch in Deutschland verfügbar ist, lässt sich schwer einschätzen. Im Menü sind keine rechtlichen Hinweise zu den Nutzungsbedingungen und dem D...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon-App erhält Bahnticket-Kaufoption

Navigon-App erhält Bahnticket-Kaufoption

Nachdem die Zugverbindungen der Deutschen Bahn in Garmins Navigations-Software integriert wurden, können Nutzer nun auch Tickets in der App erwerben – dies setzt allerdings ein kostenpflichtige Zusatzfunktion voraus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brikk kündigt Luxus Apple Watch für $ 75.000 an.

Die Apple Watch ist noch nicht auf dem Markt, schon wird von Modefirmen an einer edleren Variante gearbeitet. Der Luxus-Veredler Brikk hat eine Veredelung der Apple Watch angekündigt, die bis zu 75.000 Dollar kosten könnte. Mit Diamanten und Edelmetallen verziert soll sie so bei den oberen Zehntausend Anklang finden. Es wird natürlich immer noch darüber […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überflüssige Musik von iPhone und Co. entfernen

music-app-icon-iosMit iTunes Match oder anderen Titeln, die aus der Cloud auf dem iPhone landen, wird es zunehmend schwer die Übersicht zu behalten und im Bedarfsfall den Speicher durch löschen nicht mehr gehörter Musik freizuschaufeln. Ein kleiner Tastenklick, beziehungsweise Schubser mit der Fingerkuppe hilft dabei enorm. Während ihr ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Citymaps: Reiseführer mit Redesign und noch mehr Tipps

Wer eine fremde Stadt bereist, kann sich per App Infos und Tipps einholen.

citymaps

Die kostenlos iPhone-App Citymaps (App Store-Link) wurde nicht nur einem umfangreichen Update unterzogen, auch wird die Gratis-App von Apple unter den “besten neuen Apps” gelistet. Ob sich der Download lohnt, klären wir folgend.

Wie der Name schon vermuten lässt, könnt ihr mit Citymaps fremde Städte erkunden, Sehenswürdigkeiten finden oder die beste Bar in der Umgebung besuchen. Version 5.0 wurde komplett umgekrempelt und bietet jetzt ein iOS 8-optimiertes Layout und ist für das iPhone 6 angepasst. Ohne Registrierung habt ihr Zugriff auf eine Karte und könnt euch entweder orten lassen oder eine Stadt per Suche aufspüren.

Citymaps funktioniert nur online

Die Karte zeigt dann alle wichtigen Orte an. Per Klick könnt ihr diverse Informationen einholen: Eine Vielzahl an Bilder sind hinterlegt, Bewertungen, eine Beschreibung, die genaue Adresse sowie die Öffnungszeiten. Alle Daten werden vom Dienst Foursquare abgerufen.

Die gefunden Locations können in einer Kollektion hinterlegt oder als Favorit markiert werden. Wer einen Account anlegt, kann zudem auf einen Stream zugreifen, sehen welche Städte Freunde besuchen und die grad genannten Kollektionen anlegen. Ebenfalls neu ist der Explore-Bereich, in dem Tipps und besonders empfehlenswerte Locations zum aktuellen Standpunkt aufgezählt werden.

Alle Informationen sind in englischer Sprache verfügbar und können nur mit aktiver Internetverbindung aufgerufen werden, was im Ausland nicht immer von Vorteil ist. Die gelieferten Infos sind gut, allerdings können diese auch gleich bei Foursquare abgerufen werden. Auch wenn die Aufmachung gefällt, fehlt definitiv eine Offline-Funktion.

Offline-Karten für den Auslandtrip

Wer dann doch lieber auf Offline-Karten zurückgreift, sollte einen Blick auf gute Alternativen werfen. Klar, CityMaps ist kostenlos, wer Informationen auch offline nutzen möchte, muss die Apps bezahlen, wobei die Investition in den meisten Fällen immer noch günstiger ist als ein herkömmlicher Stadtplan.

Der Artikel Citymaps: Reiseführer mit Redesign und noch mehr Tipps erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Apps der Woche: Knard, Vimo, Smoothies und Ones!

Endlich wieder Freitag, endlich neue Apps. Jede Woche durchforsten wir für Sie den App Store nach neuen spannenden Apps, damit Sie sich am Wocheende nicht langweilen müssen. Dieses Mal stellen wir Ihnen unter anderem ein wundervoll illustriertes Kinderbuch vor. Außerdem gibt es eine neue Video-App, mit der Sie Ihre Videos um animierte Graiken berreichern können, eine Rezepte-App für Smoothies und ein kniffliges Spiel.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird am 9. März ein neues Apple TV erscheinen?

Spring Forward

Die Gerüchteküche ist rund um die bald stattfindende Keynote etwas ratlos und kann sich im Moment noch keinen großen Reim darauf machen, welche Geräte überhaupt vorgestellt werden und welche Geräte erscheinen werden. Nun wird natürlich heftig spekuliert und wir haben uns auch unsere Gedanken gemacht, mit welchen Geräten uns Apple überraschen könnte und welche Features wir erwarten dürften. Grundsätzlich erwarten wir zwar kein Apple TV, aber es wäre langsam an der Zeit, dass Apple mit der Konkurrenz zumindest wieder gleichzieht.

Es gibt keine Hinweise
Zwar gibt es überhaupt keine Hinweise auf ein neues Gerät, aber dies könnte der neuen Geheimhaltung von Apple zu verdanken sein. Beim Mac Pro wusste man auch bis zur letzten Sekunde nicht, wie das Gerät aussieht und es gab keine Leaks im Vorfeld. Vielleicht hat Apple nun auch ein Ass im Ärmel, welches in diesem Frühjahr ausgespielt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EarPods: Samsung soll Apple-Kopfhörer nachbauen

Nicht nur bei Apple, sondern auch bei Samsung brodelt derzeit die Gerüchteküche mit Blick auf kommende Keynotes. Bald steht nämlich der Marktstart des Samsung Galaxy S6 an. Aktuell sind Bilder zu vermeintlichen Fotografien des Samsung Smartphones aus der Fabrik im Umlauf und nun auch mögliche Kopfhörer-Modelle, die das Flaggschiff bei der Einführung begleiten sollen.

Hierbei soll sich Samsung angeblich stark an den Apple EarPods orientiert haben. Auf den unten stehenden Bildern sind Ähnlichkeiten kaum noch abzuweisen. Apple bewarb seine neuste Kopfhörer-Generation 2012 zusammen mit dem iPhone 5 und bestärkte das Design als noch nie da gewesen. Samsung könnte das nun nicht mehr behaupten, sofern sich die Gerüchte bewahrheiten sollten.

Samsung EarPods comparison 940x407 564x244 EarPods: Samsung soll Apple Kopfhörer nachbauen

Samsung EarPods comparison 2 564x260 EarPods: Samsung soll Apple Kopfhörer nachbauen

Die EarPods sollen zusammen mit dem Galaxy S6 und dem Galaxy S6 Edge in einer Verpackung landen und sind laut cultofandroid nichts Besonderes. Sie haben ein sportliches Design, fühlen sich jedoch billig an und der Klang lässt ebenso zu wünschen offen, so die Kollegen. Der wohl größte Unterschied zu Apple’s Original ist der gummierte Oberflächenschutz.

Galaxy S6 orientiert sich am iPhone

Nicht nur zum beigelegten Zubehör wird aktuell heiß diskutiert, auch zum Samsung Smartphone selbst entstehen aktuell neue Gerüchte. So sind im Entwickler-Forum XDA-Developers Bilder aufgetaucht, die das Gehäuse des Galaxy S6 zeigen sollen.

Überraschend hierbei ist das Design, welches sich augenscheinlich stark an das des iPhone 6 angelehnt hat, auf den ersten Blick jedoch etwas dicker erscheint. Besonders im Bereich, wo bei der aktuellen Apple-Generation der Lightning-Anschluss verweilt, ist starke Ähnlichkeiten festzustellen.

gala2 564x372 EarPods: Samsung soll Apple Kopfhörer nachbauen

g1 564x391 EarPods: Samsung soll Apple Kopfhörer nachbauen

Ob man den Bilder Glauben schenken kann, bleibt aber anzuzweifeln. Genaue und offizielle Informationen treten höchstwahrscheinlich am kommenden Sonntag, den 1. März ans Tageslicht, dann wird Samsung im Rahmen des diesjährigen Unpacked-Events in Barcelona vor die Presse treten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch soll Anfang April auf den Markt kommen

Gestern Abend hat Apple noch die Keynote zur Apple Watch angekündigt, heute folgen bereits erste Informationen über das, was auf der Keynote gesagt werden soll. Informationen zufolge soll Apple die ersten Tage des Aprils im Auge haben, um die Apple Watch in den Verkauf zu geben.

Tim Cook selbst nannte bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen den April Termin für den Verkaufsstart der Apple Watch. Eine Quelle, die sich mit Mac Rumors unterhalten hat, meint nun, dass Apple dabei die ersten Tage meint und sich nicht bis Ende April Zeit lassen will. Die Quelle sei zuverlässig, heißt es.

Demnach sei Apple bereits in den Planungen, um die Apple Watches in zentrale Umschlagplätze zu verschicken. Das soll in den ersten paar Tagen im April geschehen. Der Marktstart könnte dann schon in der ersten kompletten April-Woche (zwischen 6. und 10. April) stattfinden. Damit würde die Apple-Smartwatch etwa einen Monat nach der Keynote auf den Markt kommen die für den 9. März geplant ist und in Form eines Live-Streams für alle verfügbar sein wird.

Bei jener Keynote dürfte man auch erwarten, dass Apple konkreter auf die Preise der einzelnen Varianten eingeht. Bislang ist nur der Preis des Einstiegsmodells bekannt, er soll bei 349 Dollar liegen. Mac Rumors spekuliert weiterhin, dass Apple ab der letzten März-Woche Vorbestellungen entgegen nehmen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Reparaturprogramm startet in Deutschland

MacBook Pro: Reparaturprogramm startet in Deutschland

Nutzer mit Darstellungs- und Videoproblemen bei ihrem MacBook Pro können bestimmte Modelle ab Freitag kostenlos durch Apple oder einen Händler reparieren lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HiLink CarFi: WLAN-Hotspot fürs Auto

wlan-hotspot-autoDer von Huawei vorgestellte LTE-WLAN-Hotspot HiLink CarFi bringt iPads ohne 3G-Option oder auch einen iPod touch auf Reisen online. Das kompakte gerät wird mit einer Mobilfunkkarte ausgestattet im Zigarettenanzünder platziert. Bis zu zehn Geräte können sich per WLAN mit dem KFZ-Hotspot von Huawei verbinden, dabei werden Downloadgeschwindigkeiten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Keynote am 09. März wird per Livestream übertragen

apple-spring-forward-eventAm 9. März 2015 wird Apple endlich die noch fehlenden Details zur Apple Watch verraten, die dann einige Wochen später in den Handel gelangen soll. Die Keynote für das Ganze (“Spring Forward“) startet am besagten Tag um 19 Uhr unserer Zeit und wie Apple selbst jetzt noch verraten hat, wird man das Special-Event live per […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten mit 20 % Rabatt – diese und nächste Woche

Falls Ihr heute noch an einem Penny-Markt vorbeikommt: Diese Woche gibt dort wie berichtet 20 Prozent auf iTunes-Karten.

Das Angebot bei Penny gilt noch bis morgen, Sonnabend, 28. Februar. Wer erst nächste Woche wieder Guthaben braucht, kann sich entspannen. Wie uns aus REWE-Kreisen geflüstert wurde, soll es dort nächste Wochen 20 Prozent auf alle iTunes-Karten geben. Die Aktion läuft Montag, 2. März, an und endet am Sonnabend, 7. März. Wir wünschen guten Einkauf!

iTunes Karten

(Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Dead Trigger”-Entwickler Madfinger Games kündigt neuen Zombie-Shooter “Unkilled” an

“Dead Trigger”-Entwickler Madfinger Games kündigt neuen Zombie-Shooter “Unkilled” an

Mit Dead Trigger (AppStore) und Dead Trigger 2 (AppStore) hat Madfinger Games bereits zwei der besten Zombie-Shooter für iPhone und iPad im Programm. Nun will man nachlegen und hat vor wenigen Momenten den neuen Titel Unkilled angekündigt.

Im neuen First-Person-Shooter könnt ihr in New York City in einer komplexen Story und mit zahllosen, upgradebaren Waffen aus dem In-Game-Shop auf Zombiejagd gehen. Einen Vorgeschmack auf die brillante Grafik von Unkilled liefert schon einmal dieser Trailer:-v9802-

Unkilled soll im Juni 2015 im AppStore erscheinen. Ein genauer Releasetermin ist aber aktuell noch nicht bekanntgegeben worden. Natürlich halten wir euch aber auf dem Laufenden und berichten wieder, sobald Madfinger Games weitere Informationen zu Unkilled veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pink Pad Period Tracker Pro

Pink Pad ist ein Perioden- und Fruchtbarkeits-Reminder und soziales Gesundheitsnetzwerk für Frauen.

HIGHLIGHTS DER FUNKTION:
Gesundheitsnetzwerk für Frauen
Perioden-Reminder
Fruchtbarkeits-Diagramm
Gesundheits- & Fruchtbarkeits-Shop
Gesundheitserinnerungen

PERIODEN- & FRUCHTBARKEITS-REMINDER
Vorausschauende Tools, um tägliche Aktivitäten und Urlaube planen zu können
Ovulations-Berechner zur Schwangerschaftsplanung.
Nachverfolgen von Stimmungen, Symptomen, Gewicht, Temperatur und anderen menstruationsrelevante Fortschritte.
Benutzerdefinierte Symptome erstellen
Diagramme für den visuellen Fortschritt 

GESUNDHEITSGEMEINSCHAFT FÜR FRAUEN
Diskussion von weiblichen Gesundheitsthemen wie versuchen, schwanger zu werden, Gewichtsverlust, Fitness- und andere wichtige Themen.

PERSONALISIERTES DESIGN
Notepad-Planner-Design mit realistischen animierten Seiten und Audiofunktion. 
Beinhaltet NEUN kostenlose Themen/Profile: Polka Dot, Tierdruck, Sakura Sommer, Winter, Frühling, Herbst, Argyle und Damast.

ZUSÄTZLICHE WICHTIGE FUNKTIONEN
Echtes automatisiertes Backup und Wiederherstellung von Datenprozessen. Einfach einloggen und wir machen den Rest!

iOS4-FUNKTIONEN
Pink Pad ist stolz, als erster Anbieter die Kalendersynchronisierung anzubieten! Geben Sie voraussichtliche Perioden- und Fruchtbarkeitstage in den nativen Kalender auf Ihrem Gerät ein.
ALLE Grafiken haben eine hochauflösende Retine und sehen auf allen Geräten super aus.
Diskrete Hintergrundbenachrichtigungen. Benutzerdefinierte Nachricht (Tante Flo kommt zu Besuch!). Seien Sie vorbereitet und alarmiert, auch wenn die App nicht läuft!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 10x Produktivitätstool Yoink und 10x Foto-Präsentationssoftware Briefly zu gewinnen

Yoink vom österreichischen Entwickler Eternal Storms Software erleichtert das Drag-&-Drop von Dateien zwischen Fenstern, Programmen, Spaces und Vollbildprogrammen. Die Software Briefly aus dem gleichen Hause ermöglicht die Präsentation von Fotos mittels sogenannter Still-Motion-Videos. Gemeinsam mit dem Hersteller verlost MacGadget je zehn Lizenzen beider Anwendungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Erscheinungsdatum Anfang April 2015?

apple-watch-kollektionenVor wenigen Wochen hatte Tim Cook bereits angekündigt, dass es danach aussieht, dass Apple seine erste eigene Smartwatch im April dieses Jahres auf den Markt bringen wird. Bekräftigt wird das Ganze jetzt nochmal durch die Einladung von Apple zu einem entsprechenden Special Event am 9. März 2015. Und aktuell heißt es auch noch, dass der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geleakte Bilder zum Galaxy S6-Kopfhörer: Hat Samsung nun auch Apples weiße Kultstöpsel kopiert?

Immer mehr Hinweise und geleakte Fotos rund um das Samsung Galaxy S6 deuten darauf hin, dass sich die Südkoreaner am Design von Apple bedienen - erst Bilder zum Gehäuse, die stark an das iPhone 6 erinnern, und nun Aufnahmen zu den vermeintlichen Kopfhörern, die den weißen Kultstöpseln von Apple verdächtig ähnlich sehen. Zunehmend stellt sich daher die Frage, ob Samsung überhaupt noch eigene Ideen einfließen hat lassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht nach Virtual-Reality Experten

Apple streckt seine Fühler in verschiedene Geschäftsfelder aus und erforscht diese. Nicht immer entstehen darauf neue Produkte oder Dienste, der Hersteller klopft zumindest ab, inwiefern es sich lohnt, ein bestimmtes Marktsegment zu betreten.

brille patent 2

Bereits Ende letzten Jahres hat Apple verschiedene Stellenangebote online gestellt, mit denen der Hersteller nach Software-Ingenieuren gesucht hat, die sich im Bereich Virtual Reality Benutzeroberflächen auskennen. Dieser Tage hat Apple erneut Stellenanzeigen für diesen Bereich online gestellt, dieses Mal zeit Apple allerdings an der Herdware-Entwicklung für Virtual Reality.

Apple sucht VR-Experten

Apple sucht nach einem Senior Display Systems Engineer für das Design und die Entwicklung von Display-Systemen mit Bezug auf Virtual-Reality. Der zukünftige Kandidat sollte Erfahrungen im Bereich Monitore und Projektoren mitbringen, um bei VR-Umgebungen zu helfen.

Mit einer weiteren Jobanzeige sucht Apple nach einem Senior Display Software Engineer um Grafiksoftware für VR-Umgebungen zu entwickeln. Dieser Kandidat sollte Erfahrungen für Bewegungssteuerungen mit sich bringen. Hier denkt man in erster Linie an PrimeSense. Dieses Unternehmen hatte Apple im Jahr 2013 gekauft. PrimseSense war für Original-Technologie von Microsofts Kinect verantwortlich. Das ein oder andere Patent im Bereich Virtual Reality hat Apple bereits vorzuweisen. (via 9to5)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Benutzte Objekte im Dock für Schnellzugriff anlegen

TinkerTool IconIm Terminal lassen sich allerlei Optionen von OS X freischalten. Die Problematik dabei ist, dass Apple die dazugehörigen Befehlsaufrufe oftmals beim Update auf die nächste Version ändert. So funktionieren alte Aufrufe unter Umständen nicht mehr. Aufgefallen war uns dies beim aktuellen Versuch, die im Apfel-Menü erreichbaren verwendeten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine endlose Röhre und zahllose Hindernisse erwarten euch in “MATE..”

Eine endlose Röhre und zahllose Hindernisse erwarten euch in “MATE..”

Auf der Außenseite einer sich durch die Lüfte schlängelnden, endlosen Röhre entlangrasen und allerhand Hindernissen ausweichen, ist nicht neu. Wer davon aber nicht genug bekommen kann, findet seit gestern mit MATE.. (AppStore) von Noxus einen weiteren Gratis-Download im AppStore vor.
MATE.. iPhone iPad
Per Berührungen des linken und rechten Bildschirmseite dreht ihr euch auf der Außenhaut der Röhre. Diese ist gespickt mit kreisförmigen Hindernisse, die nur an mehr oder weniger Stellen durch Durchbrüche überwunden werden können. Diese gilt es nun natürlich zu treffen, was aufgrund des immer höheren Tempos wahrlich nicht so einfach ist.
MATE.. iOS
Im Unterschied zu manch anderem Genrekollegen ist in MATE.. (AppStore) ein Lauf aber nicht gleich nach dem ersten Fehler beendet, sondern ihr könnt ihr drei Schnitzer erlauben. Erst dann kommt der Game-Over-Screen, wo ihr euch aber mit einem Werbevideo auch reanimieren könnt. Euer (High-)Score ergibt sich übrigens aus der Dauer eures Runs, nicht der Anzahl der überwundenen Hindernisse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht Ingenieure für Virtual-Reality-Hardware

Apple sucht Ingenieure für Virtual-Reality-Hardware

Neue Stellenausschreibungen unterstreichen Apples Ambitionen rund um "virtuelle Realität": Neben Software-Entwicklern will der Konzern jetzt auch auf Display-Hardware spezialisierte Ingenieure anheuern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur das iPhone fährt Gewinne ein: Android-Profite auf Tiefstand - 89 Prozent aller Gewinne fallen auf Apples iPhones

Hersteller von Android-Smartphones erzielten im letzten Quartal 2014 einen deutlich niedrigeren Gewinn als noch im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Apple konnte dagegen mit seinen iPhones einen neuen Rekordgewinn aufstellen – unter anderem aufgrund des überragenden Verkaufserfolges des iPhone 6 und des iPhone 6 Plus. Damit entfallen nun knapp 89 Prozent aller Gewinne bei den Smartphones auf Apples iPhones, trotz des deutlich höheren Marktanteils von Android.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50 Wörterbücher gratis mit der geraden kostenlosen App Lingvo Dictionaries für iPhone und iPad

Lingvo Dictionaries IconManchmal muss ich auch zweimal hinschauen, um ein Angebot als ein gutes Angebot mit Empfehlungspotenzial zu erkennen. Die gerade von 5,99 Euro auf kostenlos reduzierte App Lingvo Dictionaries bietet Euch 50 Grundwörterbücher für 29 Sprachen kostenlos.

Nach dem ersten Laden der App kannst Du kostenlos die 50 Wörterbücher runterladen. Folgende Sprachkombinationen werden damit abgedeckt:

  • Deutsch ‹-› Englisch, Russisch
  • Englisch ‹-› Chinesisch (traditionell und vereinfacht), Dänisch, Deutsch, Französisch, Isländisch, Italienisch, Lettisch, Litauisch,Norwegisch, Portugiesisch (Brasilianisch), Russisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch
  • Englisch -› Finnisch, Griechisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Schwedisch
  • Russisch ‹-› Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Diese Wörterbücher haben jeweils bis zu 100.000 Einträge und sollten in den meisten Fällen komplett ausreichen. Der Fokus von ABBYY liegt eindeutig in der Englischen Sprache, hier sind alle führenden Sprachen abgedeckt, da ist das deutsche Paket mit Englisch und Russisch doch eher klein.

Man wird nicht alle Wörterbücher brauchen, aber für den Start ist das schon mal eine sinnvolle Ausstattung. Geld verdient App Herausgeber ABBYY mit dem Verkauf weiterer Wörterbücher, die dann als In-App-Kauf angeboten werden.

Lingvo Dictionaries bietet auch Funktionen zum Lernen von Vokabeln, eine schnelle Suche und für einige Suchzbegriffe auch eine Aussprache der Wörter. In den Suchergebnissen werden alle installierten Wörterbücher, in den das Suchwort gefunden wurde, aufgelistet. Dazu gibt es Links zu verschiedenen Webportalen für die weitere Recherche.

Lingvo Dictionaries läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht zunächst 23,2 MB Speicherplatz – mit dem Runterladen der kostenlosen Wörterbücher sind es dann 117 MB. Die App kostet normalerweise 5,99 Euro und ist nur kurzzeitig kostenlos.

Lingvo Dictionaries

Kostenlos gibt es über Lingvo Dictionaries 50 Wörterbücher, von den die meisten Wörterbücher aber die Ausgangssprache Englisch haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quick-Tipp: Actions für iPad heute gratis

Die iPad-App Actions lädt heute wieder einmal zum Gratis-Test. Die Anwendung lässt sich am besten als Computer-Fernbedienung beschreiben. Vorher festgelegte Aufgaben lassen sich auf dem Mac oder PC ausführen.

Das sonst knapp einen Euro teure Programm arbeitet mit Systemen ab OS X 10.6 oder Windows XP zusammen – die zugehörigen Server-Apps entnimmt man am besten der Website des Entwicklers. Per Fingertipp könnt ihr Shortcuts auslösen, Videos starten/stoppen, eMails erstellen oder weitere Befehle ausführen. Außerdem unterstützt die App diverse Mac- und PC-Apps wie Photoshop, Outlook, Final Cut oder Keynote.

Optisch ist die Kommandozentrale mit großen Tasten sehr schlicht gehalten. Wer weitere Funktionen wie eine Tastatur benötigt, muss dies per In-App-Kauf bezahlen. Initial ist das Programm heute allerdings kostenlos und damit eine Empfehlung für all jene, die sich noch nicht ein Bild von der praktischen Erweiterung gemacht haben.

Actions for iPad
Preis: Kostenlos

Actions im Video.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über 370 Euro sparen: 8 preisgekrönte Mac-Apps im Bundle

Noch eine Woche haben Sie die Möglichkeit, sich acht Apps im Paket zum Sonderpreis zu sichern. Die Apps unterschiedlicher Gattung haben einen Gesamtwert von rund 410 Euro. Bei Stacksocial, einem US-Anbieter für Software, Hardware und Zubehör, zahlen Sie zur Zeit nur knapp 40 Euro und sparen somit über 370 Euro. Neben dem beliebten Aufgaben-Manager Things 2 und der Datenrettungs-Software Data Rescue 4 ist auch Sid Meier’s jüngstes Aufbaustrategier-Spiel Civilization: Beyong Earth im Bundle enthalten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einkaufen fürs Wochenende: GOG auf deutsch und mit Deals

Rechtzeitig zum Wochenende steht die bekannte Spieleseite GOG.com nun auch auf Deutsch zur Verfügung.

Über 350 Spiele mit deutscher Lokalisierung finden sich jetzt auch im Line-Up der Seite, bei der “GOG” für Good Old Games (gute alte Spiele) steht. Unter dem Motto “Feiert mit uns den deutschen Launch” gibt es zum Start für kurze Zeit gute Angebote. GOG selbst weist auf Deponia (97 Prozent günstiger: 49 Cent statt 17,79 Euro) hin. Wir finden Republique Remastered – 20 % off – sehr spannend.

GOG deutsch

Bei weiteren deutschen Spielen gibt es bis zu 75 Prozent Rabatt. GOG bietet Spiele und Filme für PC/Mac/Linux als DRM-freie Produkte und gibt auch eine Geld-zurück-Garantie. Ansonsten könnt Ihr Euch in einem deutschen GOG-Forum tummeln und bei Bedarf steht sogar ein deutschsprachiger Kundendienst bereit.

hier geht es zur deutschen GOG-Site

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (27.2.)

Heute ist Freitag, der 27. Februar. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden:

Nameless: the Hackers RPG
(105)
4,99 € Gratis (iPhone, 87 MB)
Suee and the Shadow Pt 1 Suee and the Shadow Pt 1
(5)
4,99 € Gratis (uni, 320 MB)
FairyFail™ HD FairyFail™ HD
(39)
1,99 € Gratis (iPad, 44 MB)

Table Top Racing Premium Edition Table Top Racing Premium Edition
(74)
2,99 € Gratis (uni, 145 MB)

Alpine Crawler World Alpine Crawler World
(809)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 20 MB)

Alpine Crawler World HD Alpine Crawler World HD
(15)
2,99 € 1,99 € (iPad, 15 MB)

DUNGEONy DUNGEONy
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (uni, 16 MB)

Pixel Boat Rush Pixel Boat Rush
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (uni, 20 MB)

Fly Right! Fly Right!
(7)
0,99 € Gratis (iPhone, 16 MB)

Gangster Granny Gangster Granny
(140)
1,99 € 0,99 € (uni, 170 MB)

Blood Bowl Blood Bowl
(27)
4,99 € 0,99 € (iPad, 323 MB)

Abducted Abducted
(8)
2,99 € 0,99 € (uni, 256 MB)

Yet It Moves (Puzzle-Platformer) Yet It Moves (Puzzle-Platformer)
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (uni, 71 MB)

Go Up! Go Up!
(235)
0,99 € Gratis (iPhone, 1.2 MB)

Tank Battle - Mini War Tank Battle - Mini War
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (uni, 21 MB)

Rules! Rules!
(1138)
2,99 € 0,99 € (uni, 22 MB)

Proun+ Proun+
(7)
3,99 € 1,99 € (uni, 346 MB)

Machinarium Machinarium
(1902)
4,99 € 1,99 € (uni, 233 MB)

Kingdom Rush Origins Kingdom Rush Origins
(186)
2,69 € 0,99 € (iPhone, 183 MB)

Kingdom Rush Origins HD Kingdom Rush Origins HD
(412)
4,99 € 1,99 € (iPad, 391 MB)

Botanicula Botanicula
(130)
4,99 € 1,99 € (iPad, 579 MB)

Gunbrick Gunbrick
(10)
2,99 € 0,99 € (uni, 25 MB)

Machinarium Pocket Edition Machinarium Pocket Edition
(21)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 233 MB)

Battleheart Legacy Battleheart Legacy
(169)
4,99 € 1,99 € (uni, 414 MB)

Twisty Hollow Twisty Hollow
(5)
2,99 € 0,99 € (uni, 91 MB)

Tainted Keep Tainted Keep
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (uni, 188 MB)

Inferno 2 Inferno 2
(9)
2,99 € 0,99 € (uni, 58 MB)

Out There Out There
(228)
3,99 € 1,99 € (uni, 44 MB)

Beatbuddy HD Beatbuddy HD
(55)
4,99 € 1,99 € (uni, 592 MB)

Banner Saga Banner Saga
(163)
9,99 € 4,99 € (uni, 1665 MB)

Earn to Die 2 Earn to Die 2
(153)
1,99 € 0,99 € (uni, 94 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB-Stick im Patronenhülsen-Design

Gadget-Tipp: USB-Stick im Patronenhülsen-Design ab 5.93 € inkl. Versand (aus China)

Origineller USB-Stick mit Kapazitäten von 4 bis 32 GB.

Leider nur USB 2.0, aber in den letzten Jahren hat das ja auch noch gereicht.

Auf jeden Fall den einen oder anderen Schmunzler wert...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Smartflash strebt neue Patentklage gegen Apple an

iPad Air 2

Gerade erst hat Smartflash eine Patentklage gegen Apple gewonnen. Nun möchte das Unternehmen eine weitere Klage einreichen, die neue Geräte Apples umfasst. Zum Zeitpunkt der Klageeinreichung 2013 hat Apple eine Reihe von Produkten noch nicht veröffentlicht, die Smartflash nun in einer weiteren Klage des Verstoßes gegen die eigenen Patente anzeigen will. Dies ließ das Unternehmen aus Texas in einer E-Mail über seinen Anwalt Bradley W. Caldwell mitteilen. Neue Geräte, weiteres Patent Diese Entscheidung wurde kurz nach dem Ausgang eines Gerichtsstreits getroffen, bei dem Smartflash durch ein Jury-Gericht Schadenersatz in Höhe von $532,9 Millionen zugesprochen worden war. Apple will das Urteil (...). Weiterlesen!

The post Smartflash strebt neue Patentklage gegen Apple an appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (27.2.)

Am heutigen Freitag, 27. Februar, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Green Kitchen – gesunde vegetarische Rezepte Green Kitchen – gesunde vegetarische Rezepte
(50)
4,99 € 1,99 € (uni, 224 MB)

iSmoothRun Pro GPS/Pedometer Tracker for Runners iSmoothRun Pro GPS/Pedometer Tracker for Runners
(168)
5,99 € 2,99 € (iPhone, 17 MB)

Actions for iPad Actions for iPad
(179)
0,99 € Gratis (iPad, 29 MB)

Duet Display Duet Display
(326)
15,99 € 7,99 € (uni, 8 MB)

Timegg Pro Timegg Pro
(85)
0,99 € Gratis (iPhone, 32 MB)

scan me | PDF Scanner & Texterkennung (OCR), QR-Code Reader scan me | PDF Scanner & Texterkennung (OCR), QR-Code Reader
(88)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 51 MB)

GymGoal 2 GymGoal 2
(54)
5,99 € 3,99 € (uni, 51 MB)

Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(68)
6,99 € 5,99 € (uni, 5.7 MB)

Birthday Points Birthday Points
(7)
0,99 € Gratis (iPhone, 5 MB)

DoTo DoTo
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (uni, 2.2 MB)

lemontrack - teile deinen Standort mit Freunden lemontrack - teile deinen Standort mit Freunden
(38)
1,99 € 0,99 € (uni, 0.3 MB)

ClipBook - BookMarker & Sentence Collector ClipBook - BookMarker & Sentence Collector
(15)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 31 MB)

Musik

SessionBand for iPhone SessionBand for iPhone
(5)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 596 MB)

SessionBand Jazz - Volume 1 SessionBand Jazz - Volume 1
(27)
8,99 € 3,99 € (uni, 625 MB)

SessionBand Blues - Volume 1 SessionBand Blues - Volume 1
(6)
8,99 € 3,99 € (uni, 651 MB)

SessionBand Acoustic Guitar - Volume 1 SessionBand Acoustic Guitar - Volume 1
(23)
5,99 € 2,99 € (uni, 322 MB)

SessionBand Jazz - Volume 2 SessionBand Jazz - Volume 2
(6)
8,99 € 3,99 € (uni, 597 MB)

SessionBand Rock - Volume 1 SessionBand Rock - Volume 1
(9)
8,99 € 3,99 € (uni, 588 MB)

Foto/Video

Sketch Me! Sketch Me!
(1484)
1,99 € Gratis (iPhone, 29 MB)

SKEW SKEW
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (uni, 9 MB)

Moderno – Kamera & Aufkleber Moderno – Kamera & Aufkleber
(10)
3,99 € 2,99 € (uni, 75 MB)

Picstar™ Picstar™
(44)
1,99 € 0,99 € (uni, 46 MB)

Photo2Fun HD - Die einfache (1-Klick) Foto-Montage Photo2Fun HD - Die einfache (1-Klick) Foto-Montage
(423)
2,99 € Gratis (uni, 38 MB)

AdjustGrid AdjustGrid
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 5.9 MB)

Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (uni, 9.1 MB)

AutoPainter II AutoPainter II
(6)
0,99 € Gratis (uni, 13 MB)

Instaflash Pro Instaflash Pro
(11)
9,99 € 4,99 € (uni, 8.1 MB)

Kinder

Toca Friseursalon Toca Friseursalon
(425)
2,99 € Gratis (uni, 37 MB)

Frosty, der Schneemann Frosty, der Schneemann
(32)
3,99 € 2,99 € (iPad, 200 MB)

Der kleine Drache Der kleine Drache
(6)
3,99 € 2,99 € (iPad, 340 MB)

Ladybug Zee Ladybug Zee
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (uni, 280 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (27.2.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Freitag, 27. Februar, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

ReadKit ReadKit
(162)
9,99 € 2,99 € (3.9 MB)
Leaf - RSS News Reader for Feedly and more... Leaf - RSS News Reader for Feedly and more...
(167)
7,99 € 3,99 € (4.5 MB)
DwellClick DwellClick
(7)
9,99 € 1,99 € (2.7 MB)
ColorSnapper ColorSnapper
(27)
4,99 € 2,99 € (2.8 MB)
Deluxe Moon Pro Deluxe Moon Pro
(5)
2,99 € 1,99 € (78 MB)
Solfeggio Studio for Piano Solfeggio Studio for Piano
Keine Bewertungen
29,99 € 19,99 € (16 MB)
Duplicate File Cleaner Duplicate File Cleaner
(26)
4,99 € 1,99 € (3.2 MB)

Spiele

Botanicula Botanicula
(109)
9,99 € 4,99 € (693 MB)

Metro Last Light Metro Last Light
(26)
39,99 € 9,99 € (8039 MB)

Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(18)
21,99 € 9,99 € (5898 MB)

GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(16)
44,99 € 9,99 € (6397 MB)

Star Wars®: Empire At War
(103)
19,99 € 9,99 € (2187 MB)

The LEGO® Movie Videogame The LEGO® Movie Videogame
Keine Bewertungen
29,99 € 9,99 € (7255 MB)

Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(112)
29,99 € 9,99 € (39287 MB)

Empire: Total War - Gold Edition
(114)
39,99 € 9,99 € (12475 MB)

LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(87)
19,99 € 9,99 € (4427 MB)

Tropico 5 Tropico 5
(26)
39,99 € 9,99 € (2616 MB)

Civilization V: Campaign Edition
(384)
29,99 € 9,99 € (4849 MB)

Machinarium Machinarium
(335)
9,99 € 4,99 € (340 MB)

GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(16)
44,99 € 9,99 € (6397 MB)

Tropico 4: Gold Edition
(72)
34,99 € 9,99 € (5491 MB)

Tropico 3: Gold Edition
(101)
14,99 € 4,99 € (3950 MB)

Hitman: Absolution - Elite Edition
(31)
28,99 € 24,99 € (19309 MB)

Catan Catan
(50)
16,99 € 14,99 € (349 MB)

BioShock BioShock
(124)
19,99 € 6,99 € (6381 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps und Apple Store App mit Updates

Google Maps für iOS ist heute aktualisiert worden. Auch die Apple Store App steht in einer neuen Version zum Download bereit.

Während v3.2 der Apple Store App nur mit “Leistungsverbesserungen” punktet, hat Google Maps einige neue Features spendiert bekommen. Schlagt Ihr eine Adresse nach, werden Euch Firmen in der direkten Umgebung angezeigt. Außerdem bietet Google Maps nun kurze Infos zu Sehenswürdigkeiten.

Google Maps

Alle teilnehmenden Veranstaltungsorte zeigen zudem nun ihre geplanten Veranstaltungen an. Ihr könnt außerdem jetzt Bewertungen teilen. Ein guter Bonus: Bei Bedarf könnt Ihr Routen mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Euren Kalender übernehmen.

Google Maps Google Maps
(11453)
Gratis (uni, 25 MB)
Apple Store Apple Store
(2412)
Gratis (uni, 26 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Okay? Bei diesem Spiel zahlt ihr, was ihr wollt

Der deutsche Entwickler Philipp Stollenmayer versucht es in seinem neuen Spiel Okay? mit einem ganz neuen Konzept.

okay_ss3 okay_ss4 okay_ss5 okay_ss6

Es ist ein leidiges Thema: Auch wenn wir einen ausführlichen Artikel über eine App schreiben, kann nie ausgeschlossen werden, dass sie jedem gefällt. Zu unterschiedlich sind die verschiedenen persönlichen Eindrücke und Erwartungen. Und wir können euch beruhigen: Auch wir haben uns nach dem Kauf einer App schon geärgert, weil wir zunächst mehr erwartet haben. Aber wie wäre es eigentlich, wenn man erst nach dem Ausprobieren bezahlt?

Genau das ermöglicht Philipp Stollenmayer in seine neuen Spiel Okay? (App Store-Link). Das wirklich gut gemachte Puzzle-Spiel lässt sich kostenlos ausprobieren und fragt den Nutzer nach 20 der insgesamt 75 Level, wie viel er für das Spiel bezahlen möchte.

Der Nutzer bestimmt den Preis des Spiels

“Das Ungewöhnliche ist das Bezahlsystem: Jeder zahlt so viel, wie ihm das Spiel wert ist, von 0 bis 8,99 Euro. Das ist ein Experiment, und es ist schon klar, dass die allermeisten nichts dafür zahlen werden. Ich bin trotzdem sehr gespannt, ob sich das am Ende rechnet”, erläutert uns der Entwickler in einer Mail.

Okay? könnte man schon fast als eine Art musikalisches Abenteuer beschreiben: Man muss weiße Flächen und Objekte mit einem kleinen Ball treffen und alles abräumen. Bei jedem Treffer werden verschiedene Töne erzeugt, in späteren Leveln entstehen so regelrechte Melodien. Da die Level mit der Zeit immer schwerer werden und immer wieder neue Objekte hinzugefügt werden, benötigt man oft mehrere Anläufe. Dieses Knobeln macht aber unglaublich viel Spaß, vor allem weil man nicht durch irgendwelche Menüs oder Hinweise genervt wird – es entsteht ein nahtloser Übergang.

Uns gefallen sowohl Spielkonzept als auch Bezahlmodell sehr gut. Wünschenswert wäre nur, wenn der Entwickler vor dem Bezahlen verrät, wie viele Level der Nutzer danach noch bekommt. Insgesamt gesehen handelt es sich aber um ein sehr interessantes Konzept, das unserer Meinung nach Schule machen darf. Wie seht ihr die Sache?

Der Artikel Okay? Bei diesem Spiel zahlt ihr, was ihr wollt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter setzt mehr Personal im Kampf gegen gefälschte Nutzerprofile ein

Twitter im Wahlkampf

Twitter will zukünftig stärker gegen gefälschte Nutzerprofile und missbräuchliche Inhalte vorgehen. Eigens dafür hat das soziale Netzwerk frisches Personal eingestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-Projekt arbeitet an Universaladapter für Apple-Watch-Armbänder

Kickstarter-Projekt arbeitet an Universaladapter für Apple-Watch-Armbänder

Apples neue Computeruhr soll nicht nur zu den vom Hersteller gelieferten Armbändern kompatibel sein. Das Crowdfunding-Projekt Click will dazu ein Adapterstück auf den Markt bringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Table Top Racing Premium Edition

Table Top Racing ist das mehrfach preisgekrönte Combat-Racing-Spiel vom Mitschöpfer vom Blockbuster-PlayStation-Franchise „WipEout” von Sony. Mit Grafiken in Konsolen-Qualität und einem intensiven Gameplay bietet es unzählige Stunden Spaß und eine echte Herausforderung für Spieler aller Spielstärken. Table Top Racing verfügt über allerlei verrückte Fahrzeuge, die gegeneinander in einer Welt mit Table-Top-Rennstrecken und übergroßen Hindernissen kämpfen. Rüste deine Autos in der Garage auf, meister sowohl Waffen, die du einsammeln musst, als auch Rad-Waffen und erkunde die Streckengrenzen und geheime Abkürzungen!

Spielmerkmale
- Mehrspieler-Modus für 4 Spieler (Lokal oder Game Center)
- 30 Errungenschaften
- 20 Bestenlisten
- 17 Upgrade-fähige Autos
- 8 unglaubliche Rennstrecken (umkehrbare Routen)
- 4 hart umkämpfte Meisterschaften
- 30+ Besondere Rennveranstaltungen
- 6 Einzigartige Spielmodi
- 9 raffinierte Powerups
- Tweete deine Siege und stelle deinen Neuwagen zu Schau
- 60 Bilder pro Sekunde, super Grafiken
- MFI-Controller und iCade-Unterstützung
- Retina-Auflösung 3D auf allen unterstützten Plattformen
- Kompatibel mit iOS 5.0+

- Unterstützung für mehrere Sprachen im Spiel Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, brasilianisches Portugiesisch.

Mit einem tollen Arsenal von verrückten Waffen und listigen Powerups zum Ausprobieren werden Autos und Strecken durch hervorragende Produktionswerte mit erstklassigen Pixel-Grafiken ins Leben gerufen. Im unwiderstehlichen Mehrspieler-Modus können bis zu vier Freunde süchtig machende Schlachten mit hoher Oktanzahl über das Netz spielen und auch um den Spitzenplatz in der globalen Bestenlisten konkurrieren.

Bei einem Versuch, den Weg zur Spitze der Startaufstellung frei zu sprengen, können Spieler Münzen gewinnen, Fahrzeuge upgraden, neue Autos entsperren und ihren Waffenschrank vergrößern. Die einfachen, reaktionsschnellen Steuerungen machen „Table Top Racing” sofort spielbar und die reibungslosen Bildfrequenzen liefern auf allen unterstützten Geräten ein atemberaubendes Rennspiel-Erlebnis, bei dem alle Mobilspieler viel Spaß haben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akku-Tool coconutBattery unterstützt jetzt auch iOS-Geräte

Der Entwickler Christoph Sinai hat das beliebte Programm coconutBattery in der Version 3.2 (5,8 MB, Englisch) veröffentlicht. coconutBattery zeigt umfangreiche Informationen zum Akku eines Mac-Notebooks an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yohann: Edle und multifunktionale iPad-Halterung im Blitzangebot

Mit dem reduzierten iPad-Halter Yohann ist das iPad in fast jeder Situation perfekt aufgestellt.

YohannIn den Blitzangeboten von Amazon findet man manchmal das ein oder andere Juwel. Die iPad-Halterung Yohann ist eine besonders edle und durchdachte Lösung, sein iPad in verschiedenen Winkeln und Situationen aufzustellen. Ab 15 Uhr lässt sich die sonst 79 Euro teure Halterung günstiger erwerben.

  • ab 15 Uhr: YOHANN – praktische Halterung für Apple iPad (Amazon-Link)

Die Halterung Yohann ist für das große iPad von Apple optimiert und funktioniert mit jeder Generation. Aufgrund der sinnvollen Bauweise lässt sich das iPad in jeder Situation perfekt aufstellen. Der Yohann ist so konzipiert, dass er in jedem der drei Winkel nicht umfällt und das iPad bedient werden kann. Dabei ist ein sehr flacher als auch spitzer Winkel möglich. Die Aufstellmöglichkeiten könnt ihr im Video unten sehen.

Der Yohann kann eigentlich überall eingesetzt werden. Auf normalen Oberflächen ist die Aufstellung sowieso kein Problem, doch auch auf dem Schoß, im Bett oder auf der Couch steht einem Einsatz nichts im Wege. Der kleine iPad-Halter sieht harmlos aus, kann aber wirklich viel.

Verkauft wird um 15 Uhr die weiße Variante. Amazon ist aktuell ohnehin der günstigste Anbieter, der neue Preis wird also ein echtes Schnäppchen sein. Wenn wir euer Interesse geweckt haben sollten, schadet ein Wecker nicht. Wie immer gilt: Wenn weg, dann weg.


(YouTube-Link)

Der Artikel Yohann: Edle und multifunktionale iPad-Halterung im Blitzangebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Ware wird auf dem Weg zum Kunden im Lieferwagen produziert - schnellere Lieferung

Ein Patenantrag des Versand-Giganten Amazon zeigt ein völlig neues Konzept, um Kunden zu beliefern. Dabei werden Waren, die ein Kunde bestellt, noch während der Lieferwaren unterwegs im Wagen produziert. Damit soll der Versandprozess deutlich beschleunigt werden. Im besten Fall erhält der Kunde nur kurze Zeit nach der Bestellung die Ware nach Haus. Amazon wird so nicht nur zum Händler, sondern auch zum Lieferanten und Produzenten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Automatisierungs-App Actions for iPad aktuell kostenlos

Automatisierungs-App Actions for iPad aktuell kostenlos

Mit dem iOS-Tool ist es möglich, Mac und PC per Apple-Tablet fernzusteuern. Vorher festgelegte Aufgaben lassen sich per Tastendruck auslösen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

blueskyme: Eine App für Termine, Kontakte und Mails

Für Vielbeschäftige, die den Überblick haben wollen: blueskyme vereint alle wichtigen Termine, Kontakte, Mails und mehr.

Die Anwendung ist nur für das iPad erhältlich. Beim ersten Start werden Kontakte, Termine und Erinnerungen direkt von den entsprechenden Apps importiert und auf Wunsch auch synchronisiert. Danach fügt Ihr noch Email-Accounts von Google, Yahoo und weiteren Anbietern hinzu. Auf dem Dashboard werden dann alle wichtigen Termine angezeigt. Diese sind in die drei Kategorien Inbox, Today und Week gegliedert.

BlueSkyMe Screen1

BlueSkyMe Screen2

Dort bekommt Ihr übersichtlich angezeigt, welche Aufgaben Ihr zu erfüllen habt und welche Kontakte dabei beteiligt sind. Sind Orte angegeben, so werden diese auf einer übersichtlichen Karte angezeigt. Jede Aufgabe kann in weitere kleinere ToDo’s unterteilt werden. Wichtige Termine markiert Ihr extra und teilt sie per Email. Um Eure Daten vor neugierigen Blicken zu schützen, lassen sich die Daten in der App mit einem Passwort schützen. (ab iPad, ab iOS 7.1, englisch)

blueskyme - Beautifully GTD inspired! blueskyme - Beautifully GTD inspired!
Keine Bewertungen
0,99 € (iPad, 13 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Click umgeht Apples proprietäres Armband-Anschlusssystem - Verwendung beliebiger Uhrenarmbänder möglich

Zu beinahe jedem erdenklichen Produkt Apples gibt es Zubehör von Drittherstellern. Nun beginnen auch die ersten Entwickler Zubehör für die Apple Watch, die im April auf den Markt kommen wird, vorzustellen. Der Adapter Click ermöglicht es, Apples proprietäres Armband-Anschlusssystem zu umgehen und jedes beliebige reguläre Uhrenarmband zu verwenden. Damit stehen Apple Watch-Besitzern zahlreiche neue Möglichkeiten offen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt das MacBook Air Retina oder nicht?

Macbook Air mit Rekordverkäufen von Apple Mac Österreich

Es ist nun soweit: Am 9. März wird die Frühjahrskeynote abgehalten und es ist davon auszugehen, dass nicht nur die Apple Watch vorgestellt werden wird, sondern auch andere Geräte, die im Frühjahr auf den Markt kommen sollten. Der heißeste Kandidat für genau dieses Datum ist und bleibt das MacBook Air Retina, welches schon sehr lange in aller Munde ist. Die Gerüchteküche selbst ist sich aber noch ziemlich unschlüssig, ob Apple dieses Gerät jetzt schon vorstellen wird.

Es wäre sicherlich gut
Bis jetzt gibt es noch kein Design-Update, des MacBook Air und es gibt auch bis jetzt keine Anzeichen dafür, dass Apple in diesem Bereich etwas unternehmen wird. Somit ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es hier irgendwelche Neuerungen geben könnte. Weiters wird von vielen Apple-Fans auch ein neues Thunderbolt-Display gewünscht, welches auch schon längst überfällig ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch für 70.000 US-Dollar

Apple Watch für 70.000 US-Dollar

Eine Designfirma will die noch nicht auf dem Markt befindliche Computeruhr mit Diamanten und Gold verzieren. Preislich geht das Ergebnis bei 7500 Dollar los.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dieses Kleid sorgt für Furore!

Es geht um die ganze Welt: Ein Kleid, was zunächst wie ein ganz normales Kleid scheint. Doch wenn es um die Farben geht, werden aus besten Freunden, schlimmste Feinde. Caitlin McNeill, Sängerin der schottischen Band Canach postete das Fotos vom Kleid auf Tumblr. Seitdem berichtet eine Vielzahl von bekannten Seiten im Internet über dieses Kleidungsstück […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sopio: witziges Kartenduell um die magischen 1000 Punkte

Klassische Kartenspiele erscheinen nicht allzu oft im AppStore. Mit Sopio (AppStore) bereichert seit gestern eine neue und 1,99€ teure Universal-App dieses Genre im AppStore. Das Spiel erinnerte uns etwas an Uno, ist aber doch ganz anders…

In Sopio (AppStore) duellierst du dich mit drei anderen KI-Gegnern. Ziel ist es, selbst die magische Grenze von 1000 Punkten zu erreichen. Dafür hat jeder Spieler 5 Karten auf der Hand (werden regelmä0ig aufgefüllt), von denen je eine pro Runde gespielt wird.
Sopio iPhone iPadSopio iOS
Mit den Karten kannst du entweder dir selbst Punkte zuschanzen, Gegnern Minuspunkte einbringen oder auch viele weitere Dinge umsetzen, z.B. deine Karten vor Attacken der Gegner schützen, Mitspielern Karten stehlen uvm. So kann man einen Gegner kurz vorm sicher geglaubten Sieg doch noch vom Thron stoßen – oder selbst gestoßen werden. Die Möglichkeiten sind vielfältig, allerdings solltet ihr über gute Englischkenntnisse verfügen, um die Anweisungen auf den Karten auch zu verstehen.

Leider kann Sopio (AppStore) nur gegen KI-Gegner gespielt werden. Einen Mehrspieler-Modus gibt es leider nicht. Wer aber Gefallen am Spiel gefunden hat, kann sich das Spiel mit realen Karten unter www.sopiocards.com kaufen. Zudem kann der Umfang durch zwei IAP-Boosterpacks in der App noch erweitert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork für iCloud jetzt für alle ohne iOS-Gerät verfügbar

Eine Apple-ID ist ab sofort alles, was man benötigt, um iWork for iCloud zu benutzen. Apple hat nach einer relativ kurzen Beta-Phase die Browser-Versionen von Pages, Numbers und Keynote nun für alle freigeschaltet – ob man nun ein iOS-Gerät besitzt oder nicht.

Bislang stand iWork für iCloud nur denjenigen zur Verfügung, die ein iPhone, iPod touch oder iPad besaßen. Das hat Apple kürzlich geändert und mit einigem Medientrubel das Office-Paket für alle Besitzer einer Apple-ID freigeschaltet, zunächst aber nur in der Beta-Ausgabe von iCloud. Zwei Wochen später folgte dann der nächste logische Schritt: Die Änderungen aus der Beta-Version wurden jetzt für alle Anwender angewandt.

Jeder Inhaber einer Apple-ID kann sich ab sofort auf iCloud.com mit seinen Login-Daten anmelden und iWork im Browser verwenden, um Textbearbeitung und Tabellenkalkulationen durchzuführen oder Präsentationen zu erarbeiten. Obendrauf gibt es von Apple 1 GB Gratis-Speicherplatz, der beispielsweise mit den erstellten Dokumenten gefüllt werden kann.

Bislang konnte man iWork für iCloud nur dann nutzen, wenn sich die Apple-ID an einem iOS-Gerät angemeldet hat. Um alle Funktionen nutzen zu können, ist dies auch weiterhin nötig. Die Apps benötigen eine aktuelle Version von Safari, Firefox, Chrome oder Internet Explorer, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Top-Apps im Sonderangebot

Das Wochenende naht und so auch die Zusammenfassung der App-Sonderangebote für iPhone, iPad und Mac. Dieses Mal herrscht ein ausgewogenes Verhältnis zwischen ernsthaften Anwendungen und Spielen. Hervorzuheben sind unter anderem die kostenlose Notizverwaltung Remembers, das tschechische Adventure Botanicula sowie das preisreduzierte Duet Display , bei dem iPhone und iPad zum touch-fähigen Zweitd...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloses Reparaturprogramm für MacBook Pro startet heute in Deutschland: Das sollten Sie unbedingt darüber wissen

Vor rund einer Woche hat Apple angekündigt, es werde ein kostenloses Reparaturprogramm für MacBooks starten - nachdem es in den USA begonnen hat, steht es Nutzern hierzulande auch zur Verfügung. Dieses Programm richtet sich an Geräte mit Videodarstellungsproblemen. Apple hat ein ausführliches Dokument samt aller relevanten Informationen online gestellt, sodass Betroffene wissen, was auf sie zukommt beziehungsweise auf sie achten müssen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 27.2.15

Produktivität

Actions for iPad Actions for iPad
Preis: Kostenlos
Eazy Reminder Eazy Reminder
Preis: 1,99 €

Dienstprogramme

FieldNote FieldNote
Preis: Kostenlos
Subjects - School Timetable Subjects - School Timetable
Preis: Kostenlos

Foto & Video

InstaFrame+ Pro - All In One InstaFrame+ Pro - All In One
Preis: 1,99 €

Bildung

RuledNote RuledNote
Preis: Kostenlos
Animated 3D Origami Animated 3D Origami
Preis: Kostenlos

Bücher

Suee and the Shadow Pt 1 Suee and the Shadow Pt 1
Preis: Kostenlos

Referenz

World Heritage Sweden World Heritage Sweden
Preis: 2,99 €
World Heritage Netherlands World Heritage Netherlands
Preis: 3,99 €

Finanzen

MoneyCare MoneyCare
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

3D Audio Illusions 3D Audio Illusions
Preis: Kostenlos

Wallpaper

Wetter

Alertic - Weather Alerts Alertic - Weather Alerts
Preis: 0,99 €

Wirtschaft

Text Scanner-Ocr Text Scanner-Ocr
Preis: 2,99 €

Spiele

Monster Dive Monster Dive
Preis: Kostenlos
Astro Bang HD Astro Bang HD
Preis: Kostenlos
Smash Mania HD Smash Mania HD
Preis: Kostenlos
Candy Tale Candy Tale
Preis: Kostenlos
Circulus Circulus
Preis: Kostenlos
Drop The Chicken Drop The Chicken
Preis: 0,99 €
FairyFail™ HD FairyFail™ HD
Preis: Kostenlos
Formino Formino
Preis: Kostenlos
Juggle: Pocket Machine
Preis: Kostenlos
Infinity Dungeon! Infinity Dungeon!
Preis: Kostenlos
Nameless: the Hackers RPG
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: MacBook-Pro-Reparaturprogramm in Europa angelaufen

Das in der letzten Woche von Apple angekündigte MacBook-Pro-Reparaturprogramm ist seit heute in Europa verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: 73 Prozent Marktanteil im Business-Sektor in Q4/2014

Nach der Markteinführung des iPhone 6 und 6 Plus kann iOS seinen Vorsprung vor Android wieder vergrößern. Im vierten Quartal 2014 erlangt Apples mobiles Betriebssystem 73 Prozent der Marktanteile, Android 25 Prozent und Windows Phone ein Prozent. Die Rede ist vom Business-Sektor.

Die übrigen Anbieter teilen sich ebenfalls ein Prozent der Marktanteile. Dies ist das Ergebnis des letzten Mobility Index Report von Good Technology (PDF). Unberücksichtigt bleibt darin BlackBerry wegen dessen Bindung an BlackBerrys Enterprise Server, der eine Datenerhebung wohl ausschloss.

Activations-by-Platform-Q4-2014

Gegenüber dem dritten Quartal legt iOS nun um vier Prozentpunkte zu, im Vergleich zum vierten Quartal des Vorjahres ist der aktuelle Anteil jedoch der selbe. Was iOS Ende 2014 gewonnen hatte, ging voll zu Lasten von Android. Das Google-Betriebssystem verliert vier Prozentpunkte im Vergleich zum dritten Quartal 2014.

Deutlich mehr iPhones 6 als iPhones 6 Plus registriert

Aufgeteilt auf die einzelnen Modelle nahmen das iPhone 6 and das iPhone 6 Plus 30 Prozent der neu registrierten Geräte ein, wobei viermal mehr iPhones 6 aktiviert wurden als iPhone 6 Plus.

Good Technology verweist darauf, dass die Zahlen im Detail sehr zwischen den verschiedenen Industrie- und Geschäftszweigen schwanken. Besonders stark ist iOS bei staatlichen Stellen und dem öffentlichen Sektor sowie in der Finanzwelt.
Android kann sich vor allem in den weniger durch staatliche Vorgaben beschränkten Wirtschaftsbereichen durchsetzen, vor allem in der Technikbranche mit 45 Prozent Marktanteil, der verarbeitenden Industrie mit 39 Prozent und in der Logistik mit 35 Prozent.

Browser- und Instant-Messaging-Aktivierungen nehmen stark zu

Als Trend zeichnet sich ab, dass die Unternehmen und staatlichen Stellen vor allem kleineren Geräten den Vorzug gaben: So wurden mehr iPhones 6 als 6 Plus angenommen, wie auch mehr Galaxy S4 Minis als Galaxy S4 und S5.

Einen weiteren Trend machen die Analysten von Good Technology in einer Zunahme der Geräteaktivierungen per Browser und Instant Messaging aus. Die Browser-Aktivierungen steigen auf das Dreifache, die Aktivierungen per Instant Messaging sogar um das Neunfache. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Today Steps zählt Schritte in der Mitteilungszentrale

Die in der vergangenen Woche veröffentlichte iPhone-App Today Steps zeigt eure Aktivität in der Mitteilungszentrale an.

Today Steps WidgetHeute Vormittag haben wir euch ja bereits auf eine Fitness-Sonderaktion bei Amazon hingewiesen, bei der ihr zahlreiches Zubehör günstiger erwerben könnt. Falls ihr keinen Fitness-Tracker kaufen möchtet und euer iPhone 5s oder neuer ohnehin ständig mit dabei habt, könnt ihr auch auf eine App zurückgreifen, die die Daten des Coprozessors ausliest.

Es gibt ja bereits einige Apps dieser Art, unter anderem sogar kostenlos erhältliche Anwendungen. Today Steps (App Store-Link) muss vor dem Download auf das iPhone dagegen mit 1,99 Euro bezahlt werden, liefert dafür aber ein sehr übersichtliches Design und ein Widget für die Mitteilungszentrale.

Today Steps ist schlicht, einfach & schnell

Nachdem man das Widget von Today Steps aktiviert hat, kann man in der Mitteilungszentrale auf einen Blick die absolvierten Schritte des aktuellen und der vorherigen beiden Tage ablesen. Ein einzelner Fingertipp auf das Widget genügt aus, um die Ansicht zwischen Schritten, Kilometern, Kalorien und Stockwerken wechseln zu lassen. Die Daten werden dabei bei jedem Aufruf des Widgets automatisch aktualisiert und sind somit stets aktuell.

Innerhalb der App selbst werden die gleichen Daten angezeigt. Man kann Today Steps zusätzlich ins Querformat drehen, um eine ausführliche Statistik der letzten Woche anzuzeigen. Zudem kann ein Tagesziel definiert werden, welches für die graphische Darstellung relevant ist.

Today Steps erfindet das Rad definitiv nicht neu. Die Schrittzähler-App ist aber übersichtlich und schick gestaltet und bietet zusätzlich ein ebenfalls hübsches Widget für die Mitteilungszentrale an, mit dem ihr eure täglichen Aktivitäten komfortabel einsehen könnt. Wenn euch das Design gefällt, spricht wahrlich nichts gegen einen Kauf.

Der Artikel Today Steps zählt Schritte in der Mitteilungszentrale erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Einladungen für “Spring Forward”-Event am 9. März 2015 versendet

apple-spring-forward-eventNun scheint es endlich offiziell zu sein, Apple wird vor dem Release seiner ersten eigenen Smartwatch noch ein Special-Event abhalten, welches aller Voraussicht nach noch die Enthüllung der weiteren Fakten mit sich bringen wird. Preise, Erscheinungsdatum und die Akkulaufzeit sind nur drei Dinge, zu denen man nach wie vor noch nicht so recht viel weiß. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Danalock: Smartes Türschloss mit iPhone App

Sicherheit im 21. Jahrhundert: Das Danalock ist ein smartes Türschloss, das Ihr via Bluetooth mit dem iPhone öffnet und verschließt.

Ein Sound wie R2D2 könnte bald Eure Haustür von sich geben. Das Danalock ist ein neues digital-analoges Türschloss, das mit einer mitgelieferten Montagaeanleitung auf jedes bereits existierende Türschloss passt. Es wird innen angebracht und verbindet sich via Bluetooth oder Z-Wave-Übertragung mit Eurem iPhone. Über eine kostenlose App könnt Ihr die Tür dann auf Knopfdruck öffnen.

danalock_1

Diese App funktioniert auch ortsbasiert: Dann öffnet sich die Tür bereits beim Annähern automatisch. Und wenn Ihr mal keinen Akku habt? Kein Problem, denn von außen lässt sich das Danalock auch manuell mit einem von fünf beiliegenden Schlüsseln öffnen.

danalock_2

In der Danalock-App könnt Ihr darüber hinaus auch Codes an andere iPhone-User senden und ihren Smartphones so ebenfalls einen Zugang zur Tür verschaffen. Romantischer Schlüsselaustausch, Web 2.0-style. Das Bluetooth-Danalock ist ab sofort in Deutschland erhältlich und kostet 229 Euro. Ab April gibt es hier dann auch die Z-Wave-Version für ca. 250 Euro.

Danalock bei Amazon kaufen


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix, Watchever & Co.: Die besten Film- und Serientipps zum Wochenende

Ab dem heutigen Freitag führen wir eine neue Rubrik auf maclife.de, innerhalb derer wir wöchentlich die interessantesten Filme und TV-Serien präsentieren, die wir bei den Video-on-Demand-Diensten Netflix, Watchever, Maxdome und Amazon Instant Prime finden konnten. Wer also noch auf der Suche nach der passenden Unterhaltung für das Wochenende ist, sollte einen Blick in unsere neue Rubrik riskieren. Sie sind zudem herzlich eingeladen, mit uns über die ausgewählten Inhalte zu diskutieren und eigene Tipps in den Kommentaren zu hinterlassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LTE: Telekom will Netzabdeckung auf 95 Prozent erhöhen

Am gestrigen Donnerstag gab die Telekom ihre künftigen Pläne bekannt, die sich auf die deutsche Netzabdeckung des neusten LTE-Standards beziehen. Das Unternehmen spricht von einer Bevölkerungsabdeckung in Deutschland von 95 Prozent bis zum Jahr 2018. Aktuell liegt der LTE-Netzausbau bei rund 65 Prozent.

1425036786 LTE: Telekom will Netzabdeckung auf 95 Prozent erhöhen

Die Telekom sieht einen deutlichen Bedarf an einem zuverlässigen LTE-Netz, was durch den großen Zuwachs von T-Mobile US um 8,3 Millionen und der Verdoppelung der Kunden in Deutschland auf 5,6 Millionen zurückzuführen sei. Das Vorhaben der Netzausbauung wird durch die Tatsache bestärkt, dass etwa drei Virtel aller im Jahr 2014 verkauften Smartphones LTE-Geräte waren.

Des Weiteren spricht sich die Telekom über ihren neuen Magenta Eins Tarif aus, der in Deutschland einen ordentlichen Start hingelegt hat und aktuell mehr als 650.000 Kunden aufweisen kann. Magenta Eins wird als Konvergenzprodukt beschrieben, da hier verschiedene Teilbereiche der Telekommunikation zusammengelegt wurden. So verbindet der Tarif Mobilfunkangebote mit Festnetzoptionen und schließt zusätzlich das TV-Angebot mit ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Fashion-Week-Auftritt und Verkaufsstart Anfang April wahrscheinlich

apple-spring-forward-header Am 9. März wird Apple unter dem Motto „Spring Forward“ wohl die letzten den Blick auf die Apple Watch verhüllenden Vorhänge lüften. Dazu zählen konkrete Angaben zum Preis und Verkaufsstart der Uhr. Sowohl die Terminwahl als auch Informationen aus dem Apple-Umfeld laden jedoch schon jetzt zu Spekulationen ein. Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps für iOS aktualisiert

Google Maps für iOS aktualisiert

Mit einem Update seines Kartendienstes für iPhone und iPad liefert Google unter anderem mehr Informationen zu in der Nähe befindlichen Orten aus – und es gibt weitere Neuerungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tapbots: großes Update für Tweetbot vor WWDC

Tweetbot - DM farblich alternierend

Entwickler Tapbots hat den Fahrplan für seine Tweetbot-App für iPhone und iPad, aber auch Mac bekanntgegeben und darüber hinaus Umstrukturierungen angekündigt. Einige Apps des Entwicklerstudios werden nicht mehr länger fortentwickelt. Tweetbot für iPhone, iPod touch und iPad soll in der Version 4.0 mit der Möglichkeit, die App im Querformat nutzen zu können, einer redesignten Profilansicht und weiteren Verbesserungen noch vor Juni veröffentlicht werden. Ebenfalls in der Entwicklung befindet sich Tweetbot 2.0 für Mac, von dem es bereits ein Bild zu sehen gab und der Entwickler es an Yosemite anpasst. Daneben soll noch Calcbot 2.1 für iOS entstehen, mit Lokalisierungen für (...). Weiterlesen!

The post Tapbots: großes Update für Tweetbot vor WWDC appeared first on Macnotes.de.


Name: Weightbot — Kommando Gewichtskontrolle
Publisher: Tapbots
Bewertung im App Store: 3.5/5.0
Preis: kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grafikprobleme: Start des Reparaturprogramms für das MacBook Pro

Apple repariert seit heute nicht nur das MacBook Pro des Modelljahres 2011 kostenlos, wenn der Grafikchip defekt ist und es zu Bildstörungen kommt, auch Geräte der Jahre 2012 und 2013 sind Bestandteil des Programms. Die von Apple als "MacBook Pro Reparaturerweiterungsprogramm für Videoprobleme" bezeichnete Maßnahme muss nicht zwingend bei Apple durchgeführt werden, auch autorisierte Service-Pro...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mysteriöses & spannendes Hidden-Object-Game “Agent Alice” neu von wooga

Mysteriöses & spannendes Hidden-Object-Game “Agent Alice” neu von wooga

Die Berliner Spieleschmiede wooga hat gestern das bisher bei uns noch unerwähnt gebliebene Erwähnung Agent Alice (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Die Universal-App kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden und ist ins Genre der Hidden-Object-Spiele bzw. Point-and-Click-Adventures einzusortieren.
Agent Alice iOS
Als Agentin Alice musst du im gleichnamigen Spiel einen wirklich äußerst mystischen Kriminalfall lösen. Ein mysteriöser Schatten hat eine Schauspielerin im Theater entführt. Nachdem du sie zunächst retten konntest, kann das unbekannte Wesen die Schöne aber wieder in seine Gewalt bringen – indem es mitten am Time Square eine Eiche aus dem Boden schießen lässt…
Agent Alice iPhone
Natürlich wollen wir nicht zu viel von der Story des Spieles vorwegnehmen, schließlich sollt ihr diese ja noch selbst erleben. Spannend ist sie durchaus und toll inszeniert allemal. Detailreiche Grafiken und zahlreiche Schauplätze sorgen für ein tolles Spielerlebnis. Dabei müsst ihr immer wieder in typischer Wimmelbild-Manier versteckte Gegenstände finden, die euch beim Aufklären des Falles helfen und so die spannende Geschichte vorantreiben.
Agent Alice iPad
Man muss aber natürlich Hidden-Object-Spiele mögen. Und mit F2P leben können. Agent Alice (AppStore) kann prinzipiell vollkommen kostenlos gespielt werden. Dann müsst ihr aber mit Wartezeiten durch ein Energiesystem und In-Game-Währungen sowie wiederholtem Spielen einzelner Szenen leben. Schneller geht es natürlich via In-App-Kauf – aber das ist rein freiwillig…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut Virtual-Reality-Abteilung auf: Patent kopiert Samsungs Gear VR

Lange hat es gedauert und die Branche hat sich schon gewundert, wo denn Apples Beitrag bleibt. Nun könnte es soweit sein: Apple baut ein neues Team für die Entwicklung von Virtual-Reality-Geräten auf. Das Unternehmen sucht derzeit Software- und Hardware-Ingenieure, die Berufserfahrung in diesem Bereich besitzen. Außerdem wurde dem Unternehmen erst vor wenigen Tagen ein Patent zugesprochen, dass eine Virtual-Reality-Brille beschreibt, die in Kombination mit einem iPhone funktioniert – ganz ähnlich wie Samsungs VR-Brille Gear VR.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple Watch soll kurz nach Ostern auf den Markt kommen

Gestern kündigte Apple an, am 09. März ein Media-Event in San Francisco abzuhalten (MacGadget berichtete). Unter Experten gilt es als sicher, dass ein großes Thema der Veranstaltung die Apple Watch sein wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle verlängert: Acht Mac-Programme für kleines Geld

StackSocial schickt die aktuelle Bundleaktion (Partnerlink) in die Verlängerung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Big Ben & London Eye: Apple Maps jetzt mit 3D-Animationen in Flyover

Wer auf Apple-Geräten die Uhrzeit ablesen möchte, hat nun eine neue – wenn auch nicht ganz praktikable – Möglichkeit. Man öffne Apple Maps, gebe „Big Ben“ in das Suchfeld ein, wechsle auf den 3D-Modus und zoome ein wenig auf den weltberühmten Uhrturm hinein. An den Zeigern lässt sich seit kurzem dank neuer 3D-Animationen im Flyover-Modus die aktuelle Ortszeit in Großbritannien ablesen. Auch das London Eye, das Riesenrad am gegenüberliegenden Ufer der Themse, wurde animiert und dreht sich nun...

Big Ben & London Eye: Apple Maps jetzt mit 3D-Animationen in Flyover
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Embedded World 2015: Infineon Sense2Go-Demo mit Radar-Technik

Während der Embedded World 2015 konnte ich am Stand von Mouser Electronics dieses kurze Video drehen, das in gut einer Minute die Anwendung rund um Infineon’s Microcontroller-Anwendung Sense2Go demonstriert. Damit sollen künftig Applikationen noch einfacher und noch schneller entwickelt und... Continue Reading →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps und Kurse: Stacksocial mit fünf günstigen Bundles

Wollt Ihr Eure eigenen iOS-Apps entwickeln können? Dann solltet Ihr Euch diese Kurse ansehen.

Bei Stacksocial bezahlt Ihr aktuell für einen Entwicklungs-Kurs zu iOS 7 und einen weiteren zu iOS 8 und Swift nur 89 Dollar. Normalerweise kosten diese beiden 499 Dollar Pro Stück. Mit dabei sind zig Stunden mit Videomaterial zu den Programmiersprachen, Xcode und mehr. Sogar die Integration von Facebook und anderen Diensten wird behandelt. Das Angebot gilt nur noch kurze Zeit. Bei Interesse solltet Ihr also schnell zuschlagen:

Die beiden Kurse jetzt erwerben

Noch mehr Kurse rund um iOS-Entwicklung mit Objective C, Swift und andere Sprachen findet Ihr bei dem Elite iOS & Xcode Developer Training. Ihr erhaltet Zugang zu mehr als 700 Videos mit mehr als 65 Stunden Inhalt. Auch die Apple Watch wird dort behandelt. 99 statt 795 Dollar – ein toller Deal.

Elite iOS & Xcode Developer Training hier erwerben

Stacksocial iOS Entwicklung Deal Feb15

Nur um Swift dreht sich dieses Bundle. Erlernt die Grundlagen der neuen Programmiersprache und programmiert neun Beispiel-Projekte. Außerdem erhaltet Ihr 30 bereits programmierte Vorlagen, die Ihr ansehen, verändern und verwenden dürft. Aktuell bezahlt Ihr 29 Dollar anstatt der üblichen 798 Dollar.

Swift Course & Templates hier erwerben

Seid Ihr mehr am Design als am Programmieren interessiert? Auch dafür gibt es einen tollen Deal. 49 statt 499 Dollar kostet ein Kurs mit 30 Stunden Videomaterial zur Verwendung des Design-Tools Sketch und zum Thema, wie iOS-Designs aussehen und funktionieren müssen.

iOS Design und Sketch Course hier erwerben

Viele tolle Mac-Produktivitäts-Deals findet Ihr in diesem Bundle. ScreenFlow, Things, Data Rescue, ExpanDrive, AfterShot Pro 2, Typed, Snapselect und Sid Meier’s Civilisation: Beyond Earth gibt’s für 44,99 statt 469 Dollar.

The Ultra-Premium Mac Bundle hier erwerben

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Luxus-Händler Brikk kündigt Edel-Apple-Watches für 75.000 Dollar an - Konkurrenz für das Original?

Im April kommt die Apple Watch auf den Markt. Doch bereits jetzt plant der Luxus-Händler Brikk, Apples Smartwatch mit Edelmetallen und Diamanten zu versehen. Brikk hat eine Edel-Variante der Apple Watch angekündigt, die rund 75.000 US-Dollar kosten soll. Nach wie vor wird darüber spekuliert, dass die Gold-Variante der Apple Watch ab 10.000 Dollar kosten könnte. Experten erhoffen sich am 9. März 2015 im Rahmen des Apple-Events weitere Details zur Apple Watch.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Spring Forward“: Wallpaper zum Apple Watch Event

Apple hat für den 09. März 2015 zur Keynote nach San Francisco geladen. Das Motto lautet „Spring Forward“ und somit nimmt Apple Bezug auf die Zeitumstellung am 08. März in den USA. Während bei uns die Uhren erst Ende März auf Sommerzeit umgestellt werden, findet dieser Schritt in den USA bereits Anfang März statt.

spring_forward_wallpaper

Apple wird das Motto nicht ohne Grund gewählt haben. In Kürze findet der Apple Watch Verkaufsstart statt und Apple lädt zum Special Event, um viele Fragen rund um die Uhr zu beantworten. Wieviel kostet die Apple Watch? Wann ist sie verfügbar? In welchen Ländern findet der Verkaufsstart statt? Gibt es die Armbänder auch separat zu kaufen? Diese und viele weitere Fragen drängen sich auf.

Wallpaper zum Spring Forward Event

Um sich auf das Event einzustimmen, haben die Kollegen von CultofMac die passenden Wallpaper und somit Hintergrundbilder für den Mac, das iPhone und das iPad bereit gestellt.

Mac

iPhone

iPad

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Vorstellungsgespräch: „Wir verschwenden keine Zeit mit Dummen"

Apple gehört zwar zu den bekanntesten Unternehmen der Welt – aber auch zu den verschwiegensten, wenn es um Interna geht. App-Designer Luis Abreu gibt jetzt einen raren Einblick in den gewöhnlich gut vor Blicken der Öffentlichkeit geschützten Unternehmensalltag Apples. Abreu schildert in seinem Blog die Strapazen, welche Bewerber für einen Job bei Apple hinter sich bringen müssen. Apple wurde ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon-Apps verkaufen Bahn-Tickets – BahnOff speichert Fahrpläne offline

headerÜber die Navigations-Apps von Navigon lassen sich nun auch Tickets der Deutschen Bahn erwerben. Diese Erweiterung der von Navigon „Urban Guidance“ genannten Möglichkeit, auch den öffentlichen Nahverkehr und Verbindungen der Deutschen Bahn in die Routenberechnung einzubeziehen, könnte sich dann als praktisch erweisen, wenn die Fahrstecke mit der Bahn ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google sichert sich Domain-Endung .app für 25 Mio. Dollar

Nach einem langen Wettstreit um den höchsten Preis während einer Auktion kann sich schließlich Google behaupten. Das kalifornische Unternehmen sichert sich für 25 Millionen Dollar die Top Level Domain-Endung “.app” und schätzt sich darüber sehr glücklich. Ersteigert wurde die attraktive Endung von ICANN, was ausgeschrieben für “Internet Corporation for Assigned Names and Numbers” steht.

google name e1346068944593 Google sichert sich Domain Endung .app für 25 Mio. Dollar

Verglichen mit der nun geendeten 25 Millionen Dollar Auktion entpuppen sich Preise zu vergleichbaren Endungen nachträglich als regelrechte Schnäppchen. Zu nennen wäre hier “.tech” für 6,7 Millionen Dollar, sowie “.buy” für 4,5 Mio. Dollar.

Die .app-Endung könnte künftig für App-Entwickler genutzt werden, um auf einer eigenen Webpräsenz für ihr Produkt zu werben. Aktuell lassen sich jedoch noch keine Domains dieser Art registrieren.

Da Google nun im Besitz der Verwendungsrechte ist, könnte das Unternehmen die Einschränkung auf die Bewerbung von Android-Apps eingrenzen und iOS-Programmierer somit ausschließen. Vorgaben von ICANN, die Endung auch für die Apfel-Seite freizugeben, liegen nicht vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps wird immer detailgetreuer

Bildschirmfoto 2015-02-27 um 07.35.20

Wir haben schon einige Male darüber berichtet, dass Apple mit seinem Dienst Apple Maps immer besser wird und immer wieder neue Dienste integriert. Auch neue Flyerover-Karten hat man nun hinzugefügt und darunter ist auch die Stadt Linz gefallen. Somit hat man nun eine tolle 3D-Ansicht der Hauptstadt von Oberösterreich und man kann durch die Straßen auch virtuell schlendern. Doch Apple hat sich noch mehr einfallen lassen, denn man integriert nun “Echtzeitfeatures”, die es so bis jetzt noch nicht gegeben hat.

Big Ben zeigt echte Uhrzeit an
Wenn man sich mit Apple Maps schnell nach London begibt, kann man sich einen ersten Eindruck über die mögliche Zukunft von Apple-Maps bilden. Blickt man nämlich auf den Big Ben, wird die echte Uhrzeit in London angezeigt! Einen Steinwurf entfernt ist auch schon das nächste Feature, denn das London-Eye dreht sich nun genau so wie auch in Echtzeit. Somit bringt Apple nun auch Leben in Apple Maps und man kann verschiedenen Gebäude und auch Sehenswürdigkeiten in Echtzeit betrachten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps für iOS: Update 4.3.0 zeigt Geschäfte in der Umgebung an und vieles mehr - so nutzen Sie die Funktionen

Der Platzhirsch unter den Karten-Apps, Google Maps, hat ein Update auf 4.3.0 spendiert bekommen und damit einhergehend einige clevere Funktionen, zu denen beispielsweise die Möglichkeit gehört, Geschäfte in der Umgebung einer gesuchten Adresse anzeigen zu lassen. Außerdem ist es möglich, Kurzinfos zu Sehenswürdigkeiten auf einen Blick in der App zu erhalten und Routenplanungen für öffentliche Verkehrsmittel in den Kalender zu exportieren, um somit nicht nur den Termin, sondern auch den Anfahrtsweg parat zu haben. Wir zeigen, wo Sie diese Funktionen finden und wie Sie diese nutzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Connected Health: 20 Prozent Rabatt bei Amazon

Weiter sparen könnt ihr heute bei Amazon. Dort gibt es ausgewählte Produkte mit 20 Prozent Rabatt.

Die Connected Health-Aktion hat Amazon schon im letzten Jahre gestartet, heute wurde sie wiederbelebt. Auf ausgewählte Produkte aus dem Bereich Connected Health können aktuell 20 Prozent günstiger erworben werden.

Withings Body Analyzer

Withings Smart Body Analyzer (Amazon-Link)
Die intelligente Waage protokolliert alle Daten und macht sie per iPhone-App verfügbar, in der ihr einen Verlauf sowie eine Veranschaulichung aller Daten und Änderungen einsehen könnt. Rabattpreis: 119,20 Euro, Preisvergleich: 149 Euro.

Withings Aura – Intelligentes Schlafsystem (Amazon-Link)
Mit dem Withings Aura soll der Schlaf noch entspannter werden. Eine Sensormatte unter der Matratzen überprüft euren Schlaf und weckt euch dann, wenn die Tiefschlafphase beendet ist. Eine Lichteinheit sorgt für ein entspanntes Einschlafen und Aufwachen. Rabattpreis: 239,20 Euro, Preisvergleich: 298 Euro.

Withings Kabelloses Blutdruckmessgerät (Amazon-Link)
Wer seinen Blutdruck regelmäßig kontrollieren muss oder möchte, kann hier die gemessenen Daten sofort in einer iPhone-App speichern. Es wird sowohl der Blutdruck als auch die Herzfrequenz erfasst. Rabattpreis: 103,96 Euro, Preisvergleich: 123 Euro.

Mio Fuse Performance Activity Tracker (Amazon-Link)
Der optisch wirklich ansprechende Fitness-Tracker wird ab dem 3. März ausgeliefert und misst nicht nur den Puls, sondern überwacht auch die Anzahl der Schritte, Kalorien, Distanz und Tempo. Per App lassen sich alle Werte per Bluetooth übertragen und auswerten. Rabattpreis: 119,96 Euro, Preisvergleich: 149,95 Euro.

Zudem hat Amazon weitere Körperwaagen, noch mehr Blutdruckmessgerät und eine Vielzahl an Fitnesstracker im Angebot. Auf dieser Sonderseite könnt ihr alle rabattierten Produkte sehen, durch Eingabe des Gutscheincodes AMZNCOHE werden 20 Prozent Rabatt gewährt. Das Angebot ist noch bis zum 8. März gültig.

Der Artikel Connected Health: 20 Prozent Rabatt bei Amazon erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Overkill 3: optisch ansprechender Rail-Shooter als Gratis-Download

Wie wir bereits berichtet haben, steht Craneballs Studios neuer Rail-Cover-Shooter Overkill 3 (AppStore) seit gestern im AppStore zum Download bereit. Die Universal-App ist ein F2P-Titel, kann also kostenlos auf eure iPhones und iPads geladen werden. Nachdem wir euch den Titel vor einigen Wochen bereits in einem Gameplay-Video gezeigt haben (siehe unten), wollen wir euch den rund 500 Megabyte großen Titel nun noch etwas genauer vorstellen.
Overkill 3 iOS
Mit einem Elite-Soldaten ballerst du dich durch die stolze Anzahl von 50 Level. Optisch sehr ansehnlich verpackt, könnt ihr euch aber nicht frei durchs Kriegsgebiet bewegen und die bösen Streitkräfte der Fraktion einen nach dem anderen das zeitliche segnen lassen, sondern rennt automatisch von Deckung zu Deckung, um von dort aus mit gezielten Schüssen für Recht und Ordnung zu sorgen – Rail-Cover-Shooter eben, wie man es aus der Overkill-Reihe kennt. Im dritten Teil aber deutlich abwechslungs- und actionreicher inszeniert als bei den beiden Vorgängern.
Overkill 3 iPhone iPad
Dadurch, dass ihr euch nicht frei bewegen könnt, wird die Steuerung in Overkill 3 (AppStore) vereinfacht. Statt mit Dual-Stick-Konzept, das bei vielen Gamern auf einem Touchscreen für wenig Begeisterung sorgt, müsst ihr hier nur mit dem linken Daumen zielen, um dann rechts per Button zu schießen. Zudem gesellen sich noch ein paar weitere Buttons zum Nachladen, für den Waffenwechsel und verschiedene PowerUps-Hilfen wie Granaten und Co.
Overkill 3 iPhone iPad
Granaten, neue Waffen, Medikits, bessere Schutzkleidung und alles weitere, was das Herz eines Elite-Soldaten höher schlagen lässt, gibt es im gut gefüllten In-Game-Shop. Hier könnt ihr die im Spiel verdienten Dollar auch ganz schnell wieder loswerden. Reicht das Ersparte nicht aus, kann via Werbevideo und natürlich In-App-Kauf für Nachschub gesorgt werden. Wer sich nicht zu untalentiert anstellt und nicht gleich die beste Waffe will, kann aber wohl auch ohne IAP-Einsatz eine ganze Weile Spaß haben mit Overkill 3 (AppStore). Vorausgesetzt, dass man auf diese reduzierte Art der Shooter steht und sich nicht frei über die Maps bewegen möchte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple öffnet Web-Version von iWork für alle Nutzer

Seit Monatsmitte lässt sich die Web-Version der Bürosoftware iWork auch von Anwendern, die nicht über ein Apple-Gerät verfügen, nutzen. Nachdem dieser Zugang zunächst nur im Rahmen eines Betatests über beta.icloud.com zur Verfügung stand, hat er nun die Testphase verlassen und ist auf der regulären iCloud-Webseite angekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schützt seine Marke für Fahrzeuge in der Schweiz.

Apple Car

Da tut sich was bezüglich dem Apple Car! Heute hat Apple in der Schweiz seinen Markenname "Apple" und das Logo schützen lassen. Wie immer liess Apple das über die Kanzlei Baker & McKenzie in Zürich erledigen. In den folgenden Kategorien ist Apple nun zusätzlich geschützt:

Fahrzeuge; Apparate zur Beförderung auf dem Lande, in der Luft oder auf dem Wasser; elektronische Hardwarekomponenten für Kraftfahrzeuge, Eisenbahnwaggons und Lokomotiven, Schiffe und Flugzeuge; Diebstahlsicherungen; Diebstahlwarngeräte für Fahrzeuge; Fahrräder; Golfkarren; Rollstühle; Luftpumpen; Motorräder; Aftermarket-Ersatzteile (after-market parts) und -Zubehör für die vorgenannten Waren.

Neben einem Apple Car könnte es also gut auch ein Apple Airplane oder Apple Boat geben...

Besten Dank für den Hinweis Rouven!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebooks Suizidprävention: "Melden" um zu helfen

Facebook will suizidgefährdeten Nutzern bessere Hilfe anbieten

Verfassern von Postings, die auf Selbstmordgedanken hinweisen, will Facebook in Zukunft bessere Hilfe anbieten. Auch Freunde und Familien der betroffenen Personen sollen über den Dienst Zugang zu professioneller Hilfe erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reparaturprogramm für MacBooks mit Grafikproblemen startet in Deutschland

Grafikproblem-macbookApples „Reparaturerweiterungsprogramm für Videoprobleme“ ist seit heute auch für deutsche Kunden verfügbar. Der Hersteller behebt hier offenbar aus einem Produktionsfehler resultierende Probleme bei Apple-Notebooks, die zwischen Februar 2011 und Dezember 2013 verkauft wurden. Falls euer MacBook Pro eines der folgenden Symptome aufzeigt, solltet ihr ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viele Schwächen: Netflix, Watchever & Co. im Vergleich

Ernüchternd für Film- und Serien-Fans: In Tests der Stiftung Warentest bekam kein Videostreaming-Angebot eine bessere Note als befriedigend.

Bei dem Test wurde die Verfügbarkeit von 100 Filmen und 98 Serien aus aktuellen Film-Charts wie dem IMDb auf deutschen Streaming-Diensten getestet. Vergleichsobjekt war eine “echte” Videothek in Berlin, die dank 83 von 100 Filmen auf die Testnote “sehr gut” kam.

watchever_1

Eine Note, die – soviel sei schon einmal gesagt – keiner der getesteten Streaming-Dienste erreichen konnte. Beste Note insgesamt war 4,3 Punkte, in Warentest-Deutsch ein für die Beteiligten eher schmales “befriedigend”. Für den Bereich Abo hießen die Konkurrenten (hinter den Namen stehen Noten für: Angebotsumfang/Gesamtnote):

  • Amazon Prime Instant Video (4,4/3,5)
  • Snap by Sky (4,6/3,6)
  • Maxdome Paket (4,8/3,8)
  • Netflix (4,3/4,0)
  • Watchever (4,4/4,0)

In der zweiten Kategorie des Einzelkaufs von Filmen und Serienfolgen sieht die Konkurrentenliste mit zugehörigen Noten folgendermaßen aus:

  • Maxdome (3,8/2,8)
  • Apple iTunes (3,3/3,1)
  • Telekom Videoload (3,6/3,1)
  • Amazon Instant Video Shop (3,6/3,3)
  • Media Markt Video-Downloadshop (4,3/3,3)
  • Microsoft Xbox Video (4,6/4,3)
  • Sony Video unlimited (4,1/4,3)
  • Videociety (4,7/4,4)

Das Haupt-Fazit: Wer ein gutes Angebot will, nutzt ausländische Dienste oder die Videothek um die Ecke; deutsche Angebote haben nur ein eingeschränktes Angebot. Wer trotzdem einen deutschen Anbieter nutzen will, für den gilt: Für Serien eher Abo, für Filme eher Einzelkauf. Die günstigen Filme im Einzelkauf gibt’s dabei ab 49 Cent bei Media Markt, Apples iTunes (auch auf dem Apple TV) hat ein ziemlich großes Angebot (71/100 Filmen), dafür aber hohe Preise.

The Interview iTunes

Streaming-Qualität top, Sicherheit flop

Dieses ernüchternde Ergebnis wird durch die Kommentare der Stiftung noch verstärkt: Zwar war die Qualität der Videos durchweg top und half oft für eine Steigerung der Note um bis zu 25 Prozent, dafür gab’s aber auch durchweg Sicherheitsbedenken. So übermittelt laut den Testern Videocity den Usernamen, Watchever sogar das Passwort unverschlüsselt vom User zum heimischen Server. Was natürlich gar nicht geht. Doch dafür auf Filme und Serien verzichten?

Was sagt Ihr zum Ergebnis des Tests? Seid Ihr mit dem Angebot Eures Streaming-Anbieters und/oder iTunes zufrieden? Was nutzt Ihr persönlich?

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kreise: Apple Watch wohl bereits früh

Apple Watch

Dass Apples erste Computeruhr übernächsten Monat erscheinen wird, hat Firmenchef Tim Cook bereits verraten. Nun gibt es erste Angaben über den genauen Termin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Update für Logic Remote

Apple hat der iOS-App Logic Remote ein Update spendiert. Die Version 1.2.1 wartet mit Stabilitätsverbesserungen und nicht näher beschriebenen Fehlerkorrekturen auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: ABC News startet auf deutschen Geräten

Seit vergangener Nacht hat Apple das Angebot auf seinem Apple TV um einen weiteren Sender erweitert. Der bekannte Nachrichtensender ABC News aus den Vereinigten Staaten strahlt künftig Nutzern der TV-Kiste entgegen. Namentlich erscheint der Sender als ABC News Go.

1425028506 Apple TV: ABC News startet auf deutschen Geräten

Deutsche Apple TV Besitzer können das Angebot des US-Sender nun live verfolgen, oder auch auf online gespeicherte Medien zugreifen. In den USA ging Apple diesen Schritt bereits im Sommer 2014. Hierzulande erwarten uns aktuelle Nachrichtenbeiträge aus den USA, die sich auf auf regionale Bereiche konzentrieren können.

Danke Tim.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Event: Spring Forward. | Montag, 09.03.2015

Nun ist also endlich wieder soweit, Apple veranstaltet das erste Event in 2015!

Bildschirmfoto 2015-02-27 um 08.36.15


Am Montag, den 09.03.2015 ab 18.00 Uhr MEZ geht es live hier los.

Der Titel spielt einerseits auf die Zeitumstellung vom 08. auf den 09.03. in den USA an (in D stellen wir ja erst am 28. auf den 29.03. um), und da es offensichtlich etwas mit “Zeit” zu tun hat, wird es dann die finalen Daten/Fakten zur  Watch geben. Somit auch drauf achten, es geht schon um 18.00 Uhr los, nicht wie üblich um 19.00 Uhr.

Was können wir in  Summe erwarten?

–  Watch: Finale Daten/Fakten wie Verfügbarkeit, Optionen und natürlich die Preise des Korpus der Kategorien Standard | Sport | Edition plus aller möglichen Armbänder, Vorstellung erster Apps für die Uhr

– Da es -wie in der Gerüchteküche kolportiert- keine neuen MacBook Airs letzte Woche gab, dürfte es ein Update geben, evtl. wird dann auch das neue 12″ Modell vorgestellt, aus meiner Sicht passt dies nur in die Air- Linie

–  Weitere Dinge? Vielleicht. Das Thunderbolt Display ist mehr als überfällig, ein 5k Monitor nach dem iMac 5k der logische Schritt dazu. Bei dem Apple TV ist auch ein neues Produkt mehr als überfällig, wäre die Frage ob dies mit der erwarteten HomeKit Integration jetzt schon bühnenreif ist oder eher im Herbst kommt.

Was erwartet Ihr noch für Ankündigungen? Ab in die Kommentare!

Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Philips hue, ext. 1TB Festplatte, iPad-Ständer, NAS-Systeme und mehr

Am letzten Tag der Arbeitswoche möchten wir euch noch kurz auf die aktuellen Amazon Blitzangebote aufmerksam machen. Der Online Händler stellt auch heute wieder zahlreiche Produkte in den Mittelpunkt und dreht an der Preisschraube. Los ging es um 09:00 Uhr und über den Tag verteilt, könnt ihr euch Angebote aus dem gesamten Amazon Produktsortiment sichern. Amazon Blitzangebote sind maximal vier Stunden oder solange der Vorrat reicht verfügbar.

amazon270215

Die Highlights des Tages sind in unseren Augen Philips Friends of Hue Bloom (10:00 Uhr), Philips Hue Lux (18:00 Uhr), ein iPad Air 2 Ständer (15:00 Uhr) und eine externe 1TB Festplatte (19:00 Uhr)

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

12:00 Uhr

15:00 Uhr

16:00 Uhr

17:00 Uhr

18:00 Uhr

19:00 Uhr

Darüberhinaus findet ihr viele weitere Amazon Blitzangebote über den Tag verteilt.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork in der iCloud: Pages, Numbers & Kenyote für jedermann - iOS-Gerät oder Mac sind nicht mehr dringend erforderlich

Die öffentliche Testphase ist gerade mal zwei Wochen her - ab sofort bietet Apple iWork in der iCloud für alle Nutzer an, selbst denjenigen, die kein iOS-Gerät oder keinen Mac besitzen beziehungsweise benutzen. Der Funktionsumfang der einzelnen Apps steht auch im Browser zur Verfügung. Ein paar Einschränkungen gibt es jedoch: Anders als beim traditionellen iCloud-Konto bekommen Nutzer von iWork lediglich 1 GB statt 5 GB Speicherplatz.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Stylus inkl. Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber

iGadget-Tipp: Stylus inkl. Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Die eierlegende Wollmilchsau unter den Stylus-Stiften.

Angesichts der Ausstattung mit Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber der ist der Preis der absolute Hammer!

Bei mehreren Anbietern hat man sogar die Möglichkeit, zwischen vier Farben zu wählen.

MacGyver wäre neidisch gewesen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Deutsche Privatbank glaubt an Absturz von Apple-Aktie

Apple

Das Hamburger Geldhaus Berenberg hat Investoren gewarnt, dass Apple zu stark vom iPhone abhänge. Ein Analyst setzte daher ein Kursziel von 60 US-Dollar – was mehr als eine Halbierung wäre. Die Papiere stiegen unterdessen weiter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Pages, Numbers und Keynote nun für alle freigeschaltet

iCloud für alle

Apple hat seinen iCloud Web Dienst erweitert.

Ab sofort können alle Benutzer die Web-Versionen von Pages, Keynote und Numbers benutzen. Schon vor ein paar Tagen hatte Apple den iCloud Dienst für alle nutzbar gemacht. Auch wer kein Apple Gerät hat kann sich unter iCloud.com einen Gratis Account anlegen.

Dieser beinhaltet 1GB Speicherplatz und die neuen Web-Apps, inklusive einer iCloud E-Mail Adresse. In einem Support Dokument beschreibt Apple den Web-Only Zugang zur iCloud.


Apple geht mit der Öffnung seiner iCloud den Weg welchen Microsoft schon sehr erfolgreich beschreitet indem es seine Dienste und Apps auch für andere Betriebssysteme öffnet.

Der Kampf der Web-Office Versionen ist mit dem heutigen Schritt von Apple neu eröffnet. Nun können Benutzer zwischen Office 365 von Microsoft, Google Docs von Google und der Apple iCloud wählen.

Welchen Dienst benutzt ihr ?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ABC News startet auf deutschen Apple TVs

abc-headerAuf ARD oder ZDF warten wir weiter vergeblich, aber seit letzter Nacht ist mit ABC News Go das umfangreiche Online-Angebot des US-Nachrichtensender ABC auch auf deutschen Apple TVs vertreten. In den USA hat ABC bereits letzten Sommer den Sprung auf die Apple-Set-Top-Box gemacht. Der Sender bietet neben einem Livestream auch ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes Update für Gamelofts Shooter “Brothers in Arms 3: Sons of War”

Gut zwei Monate nach dem Release hat Gameloft in dieser Woche das erste Update für seinen neuen Shooter Brothers in Arms® 3: Sons of War (AppStore) im AppStore freigegeben. Dieses erweitert das Spiel um ein neues Story-Kapitel, in der du mit dem neuen Kriegshelden Cpl. Lawrence Dailey in der neuen Spielumgebung Port de Cherbourg gestohlene Kunstwerke vom sich zurückziehenden Feind zurückerobern musst.

Außerdem beinhaltet das Update optische Verbesserungen basierend auf Metal, MFi-Controller-Support, einen neuen Spielmodus, in dem es endlose Feindwellen zu überleben gilt, und eine neue Flinten-Waffenklasse. Einblicke auf die neuen Inhalte liefert dieses Video zum Update.

Brothers in Arms® 3: Sons of War (AppStore) ist ein gelungener, hochglanzpolierten Vorzeige-Skooter auf (teilweise etwas nerviger) F2P-Basis zu Zeiten des Zweiten Weltkrieges. Im AppStore kommt die Universal-App auf gute 4 Sterne und konnte uns im Großen und Ganzen auch in unserer App-Vorstellung überzeugen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Friends of hue ab 10 Uhr kurz zum Sparpreis

Ein echtes Schnäppchen: Heute um 10 Uhr startet Amazon erneut ein Blitzangebot für die Philips Friends of hue Lampen.


Beim ersten Mal war das Angebot rasend schnell ausverkauft. Heute also eine neue Chance: Das Starterkit kommt mit einer Bridge und zwei der hue-kompatiblen “Friends of hue” Lampen. Anders als die normalen smarten Glühbirnen von Philips sind diese “Friends”-Lampen praktischerweise ideal geeignet, größere Flächen zu beleuchten.

Friends of hue

Die Lampen können schräg aufgestellt werden und haben eine große Oberfläche, über die sie Licht abgeben. Um sie verwenden zu können, müsst Ihr noch keine hue-Lampen besitzen. Wenn sie Euch gefallen, könnt Ihr allerdings jederzeit neue dazukaufen, um Euer Set zu erweitern. Normalerweise kostet das Starter Kit 179,90 Euro, ab 10 Uhr wird es günstiger sein. Solange der Vorrat reicht. Also: Wie immer bei Interesse fix zugreifen.

Friends of hue Starter Kit

hier alle weiteren Blitzangebote von heute

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jelly Jump: Kostenloses Highscore-Spiel mit Wackelpudding

Wer Jelly Jump installiert, wird die nächsten Stunden beschäftigt sein.

Jelly JumpDas Entwickler-Team unter dem Namen Ketchapp hat uns schon mit wirklich witzigen Spielen versorgt. Unter anderem sind sie für 2048, ZigZag oder Stick Hero verantwortlich. Mit dem kostenlosen Jelly Jump (App Store-Link) gibt es nun ein wirklich forderndes Highscore-Spiel für iPhone und iPad.

Jelly Jump funktioniert dabei relativ einfach. Ihr müsst einen wackligen Pudding nach oben befördern. Dazu schieben sich Plattformen von links und rechts ins Bild, die sich in der Mitte schließen. Im richtigen Timing müsst ihr mit einem Klick springen und möglichst auf der nächsten Plattform landen.

Das Problem: Die Plattformen werden immer mit unterschiedlicher Geschwindigkeit geschlossen. Zu Anfang spielt ihr mit einem Klumpen Pudding, der sich noch relativ schlecht durch wirklich knappe Öffnungen quetschen kann. Wenn ihr genügend Punkte gesammelt hat, könnt ihr weitere Spielfiguren produzieren lassen, zum Beispiel einen Tisch, dessen Beine ja deutlich schmaler sind und die Chance besteht, doch noch durch einen Spalt zu rutschen, der für den Pudding zu klein wäre.

Mehr müsst ihr über Jelly Jump eigentlich nicht wissen. Das Prinzip mag einfach klingen, dennoch ist es gar nicht so einfach die Pudding-Objekte möglichst weit nach oben zu klicken. Der Gratis-Download integriert zudem Werbung, die sich für einmalige 1,99 Euro deaktivieren lässt. Die Gestaltung ist toll gemacht. Mir gefällt Jelly Jump als kurzweiliges Highscore-Spiel richtig gut, auch stellt sich der gewisse Suchtfaktor recht schnell ein. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr im Forum eure Bestleistung mit anderen Spielern teilen.

Jelly Jump im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Jelly Jump: Kostenloses Highscore-Spiel mit Wackelpudding erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute ist Welteisbärtag! ;-)

Heute huldigen wir mal ganz besonders unserem Arik, denn heute ist Welteisbärtag (ja, den gibt´s tatsächlich auch). Unser Arktisbär wird daher heute einmal auf Händen getragen und darf sich so manches herausnehmen. Was nicht heißt, dass er das sonst nicht sowieso auch immer tut. Also lieber Arik, viel Spaß heute am “Welteisbärtag” und vielleicht denkst […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Web-Büropaket für alle

Apples Web-Büropaket für alle

Nach einer kurzen Betaphase stehen Pages, Numbers und Keynote nun auch für Nicht-iCloud-Nutzer auf iCloud.com zur Verfügung. Wer kein Apple-Gerät hat, erhält allerdings nur 1 GByte statt 5 GByte Gratis-Speicherplatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch soll Anfang April auf den Markt kommen

apple-watch-gold-01

Obwohl das Apple Watch-Event bereits am 9. März über die Bühne geht, wird es mit der Markteinführung noch ein wenig dauern. Tim Cook hat bereits vor einigen Wochen angekündigt, dass die Smartwatch erst im April erhältlich sein wird. Genauer wollte er das Datum nicht eingrenzen. MacRumors hat nun aber Informationen erhalten, wonach der Verkaufsstart der Apple Watch in den ersten Apriltagen beginnen soll. Damit bieten sich die Tage zwischen dem 6. und dem 10. April an, da davor die Osterwoche ist und Apple hier wahrscheinlich nicht mit dem Verkauf beginnen wird, sondern erst nach den Feiertagen.

Natürlich wird zuerst der Heimatmarkt versorgt werden. Welche Länder beim Marktstart noch dabei sein werden, ist noch nicht durchgesickert. Fest steht auf jeden Fall, dass die Apple Watch nicht an Drittanbieter und Händler geliefert wird und nur in Apple Stores erhältlich sein wird. Somit müssen wir Österreicher sowieso noch ein wenig länger warten, bis wir die Uhr hier käuflich erwerben können oder nach Deutschland oder in die Schweiz ausweichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Workflow: iCloud Drive App für das iPhone und iPad selber erstellen

Da eine iCloud Drive Ansicht in iOS eher Mangelware ist, wollen wir euch in diesem Beitrag zeigen, wie eine entsprechende “App” mit Hilfe der Workflow-Anwendung für das iPhone und iPad erstellt werden kann. Workflow haben wir euch bereits in diesem Beitrag näher vorgestellt. Wer die Anwendung und auch iCloud Drive nutzt, dem können wir den folgenden Tipp nur wärmsten empfehlen. Vorausgesetzt wird, dass die Workflow App auf dem iOS Gerät installiert ist.

Kurzanleitung für die iCloud Drive App

  • 1. Workflow App starten und neuen Workflow unter “Create Workflow” anlegen
  • 2. Wähle die Schritte “Pick File” und “Quick Look”
  • 3. Nutze den Settings Button um einen Namen und ein (Cloud)Icon festzulegen
  • 4. Mit “Add to Home Screen” legt ihr die App dann auf dem iPhone/ iPad Homescreen ab
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Event am 9. März: Hier gibt’s die passenden Wallpaper

Gestern hat Apple die Einladungen zu einer Keynote mit dem Motto “Spring Forward” verteilt, welche am 9. März um 18 Uhr stattfinden wird.

Apple Event März 2015 Spring Forward

Ob Apple neben der Apple Watch noch weitere Produkte vorstellen wird ist noch nicht wirklich bekannt, was jedoch schon feststeht ist, dass es einen Livestream geben wird. Auf apple.com/live/ könnt ihr diesen dann erwarten. Wahrscheinlich werden wieder nur iDevices, Macs und Apple TVs direkt unterstützt.

Passend zur Einladung gibt es natürlich auch wieder Wallpaper für eure iDevices und auch für den Desktop. Die Hintergrundbilder stammen von einem User von reddit. Alle Downloadlinks findet ihr unter dem Screenshot.

Spring Forward Wallpaper

Desktop (1920×1080)

iPhone 6 Plus (2208×2208)

iPhone 6 (852×1608)

iPhone 5 (640×1136)

iPhone 4 (640×960)

iPad Retina (2524×2524)

iPad Non-Retina (1262×1262)

Original (2560×812)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Embedded World 2015: IoT-Kaffeemaschine von Bluewind am Arrow-Stand

Während der Embedded World 2015 hatte ich am Arrow-Stand die Gelegenheit, dieses kurze Video von einer ganz besonderen Kaffeemaschine zu drehen. Ihr Name: illycaffè Y2. Ihr “Erschaffer”: Die Designschmiede Y2 aus italienischen Städtchen Castelfranco Veneto. Darüber hinaus ist die Maschine ein... Continue Reading →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Patentstreit: Ericsson verklagt Apple wegen 41 Patenten

iPhone 6

Es dürfte um Millionen gehen: Ericsson wirft Apple unter anderem die Verletzung von Patenten für GSM und LTE sowie für Chipdesign, Ortungsdienste und die Geräte-Bedienung vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AMPL SmartBackpack – Strom aus dem Rucksack bei Indiegogo

700Grenzenloser Strom aus dem Rucksack bleibt ein Traum – zumindest größere Mengen Energie liefern aktuelle Solar-Rücksäcke kaum. Verlängerte Stromlieferung für Smartphone, Tablet oder Laptop soll ein aktuelles Indiegogo Angebot liefern. Unter dem Slogan AMPL – The World’s Smartest Backpack finanziert ihr über die Kampagne einen neu entwickelten Rucksack ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android-Chef über Googles Zukunft auf dem iPhone

Google und Apple liefern sich seit Jahren ein spannendes Duell auf dem Markt für Mobilgeräte. Sowohl Android als auch iOS versuchen mit immer neuen Features, Kunden zu gewinnen und halten. Googles Chef für Android, Chrome und Google Apps, Sundar Pichai, hat sich jetzt in einem Interview zu iPhone 6 und 6 Plus sowie Googles Suchmaschinen-Zukunft unter iOS geäußert. Auf die Möglichkeit angespro...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WashAndGo 2015 kämpft gegen digitalen Dreck: Datenmüll-Entsorger für Windows jetzt mit Registry-Cleaner!

Weg damit: WashAndGo 2015 ist die Putzfee, die Windows schon immer dringend gebraucht hat. Ein Mausklick reicht aus und schon werden überflüssige Dateien entsorgt, Internet-Spuren gelöscht und Systemfehler ausgebügelt. Die neue Version 2015 bringt eine neue Oberfläche mit, findet noch mehr Spuren und spendiert als zusätzliches Modul einen Registry-Cleaner.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TinyScan Pro: iPhone 6 optimiert und mit iCloud Drive-Support

TinyScan Pro, der Scanner zum Mitnehmen, hat per Update neue Funktionen bekommen.

TinyScan ProEine iPhone-App, mit der ich Dokumente einscannen, bearbeiten und versenden kann, ist bei mir Pflicht. Aber die Betonung liegt auf “eine App”. Im App Store tummeln sich wirklich viele Scanner-Apps, neben Scanbot, Scanner Pro und scan me ist jetzt auch TinyScan Pro (App Store-Link) wieder eine klare Empfehlung.

Der mit viereinhalb Sternen bewertete Download liegt jetzt auch optimiert für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus bereit und wurde an das neue Betriebsystem iOS 8 angepasst. Ab sofort könnt ihr auch Bilder direkt aus der Fotos-App wählen und in TinyScan Pro öffnen. Des Weiteren hat der Entwickler eine Anbindung an das iCloud Drive sowie an das OneDrive geschaffen, um dort die Scans sicher ablegen zu können.

Die beste Scanner-App?

Die Frage: “Welche Scanner-App ist denn die beste?”, ist schwer zu beantworten. Die Grundfunktionen sind bei allen Apps wirklich gut, der eine Entwickler hat beispielsweise eine OCR Texterkennung integriert, der andere ein paar mehr Filter zur Bearbeitung.

Meistens entscheidet dann der Preis. Aktuell kostet TinyScan Pro 4,99 Euro und reiht sich damit in der Preisgestaltung der anderen Apps ein, bietet aber keine Texterkennung. Wer keine Scanner-App installiert hat, sollte auf eine Preisreduzierung warten, Bestandskunden von TinyScan Pro können sich über das neuste Update mit vielen Verbesserungen freuen.

Der Artikel TinyScan Pro: iPhone 6 optimiert und mit iCloud Drive-Support erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flop Rocket: Highscore-Flug durchs All mit ungewöhnlicher Steuerung

Ganz frisch im AppStore gelandet ist gestern auch Flop Rocket (AppStore). Die Universal-App von Butterscotch Shenanigans kann kostenlos geladen werden und ist ein werbe- und IAP-finanziertes Abenteuer im All.

Mit einer Rakete müsst ihr soweit wie möglich durchs All fliegen. Dabei fangen wir gleich mit der Besonderheit an, nämlich der Steuerung. Unten rechts findet ihr einen Button, mit dem ihr das Triebwerk eurer Rakete zündet und damit für Vortrieb sorgt. Links am Bildschirmrand ist ein Drehrad zu finden, mit dem ihr die Neigung und damit die Flugrichtung verändern könnt. Das geschickte Zusammenspiel aus beidem sorgt für Fortkommen. Das ist am Anfang doch recht gewöhnungsbedürftig, geht dann mit etwas Übung aber einigermaßen gut.
Flop Rocket iOS
So gilt es nun, durch eine unendlich lange Höhle irgendwie in den Weiten des Alls zu fliegen, ohne mit den vielen Hindernissen in Form von Gesteinsbrocken und anderen Gefahren, die im All überall lauern können, zu kollidieren. Wobei unendlich ist so eine Sache, denn leider ist der Treibstoff eurer Rakete limitiert. Das bedeutet, dass ein Flug nicht nur bei zu vielen Kollisionen beendet ist, sondern auch bei leerem Tank.
Flop Rocket iOS
Zum Glück könnt ihr euer Raumschiff in vier Eigenarten (z.B. Tankgröße) upgraden, was aber einiges an Münzen kostet. Die wiederum sammelt ihr unterwegs oder erhaltet sie für erfüllte Missionsziele. Solltet ihr euch für den Kauf der 2,99€ teuren Premium-Version entscheiden, gibt es sogar acht Upgrade-Möglichkeiten, keine Werbung mehr und ein paar weitere Vorteile.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook auf Twitter: „Ich liebe Deutschland!“

In den letzten Tagen war Apple-Chef Tim Cook zu Besuch in Deutschland. Unter anderem hat er den deutschen Glas-Spezialisten Seele besucht, die den neuen Apple Campus in Cupertino und Retail-Stores weltweit mit Glasscheiben ausstatten. Gestern war Tim Cook außerdem noch zu Besuch beim Axel-Springer-Verlag und hat sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel getroffen. Am Vormittag gab es...

Tim Cook auf Twitter: „Ich liebe Deutschland!“
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch angeblich schon Anfang April

Am übernächsten Montag gibt Apple höchstwahrscheinlich die noch ausstehenden Informationen zur Apple Watch bekannt - also genauen Veröffentlichungstermin und Preisgestaltung. MacRumors will in Erfahrung gebracht haben, dass der Verkaufsstart früher als gedacht erfolgt. Heißt "im April" bei Apple meist, dass der spätestmögliche Tag im Monat zu erwarten ist, so sehe es bei der Apple Watch anders ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitnessarmbänder und iOS-Waagen mit 20% Rabatt – Philips Hue zum Einstiegspreis

headerUnter dem Überbegriff „Connected Health“ versammelt sich so ziemlich alles, was mit Fitness und Gesundheit zu tun hat, und sich dann noch mit einem Smartphone oder Tablet verbinden lässt. Im Rahmen einer Amazon-Sonderaktion lassen sich ausgewählte Connected-Health-Produkte vorübergehend mit 20 Prozent Rabatt bestellen. Im Angebot sind ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Israel wird zu Apples Hochburg in Sachen Chip-Entwicklung

Nach dem Besuch von Apple-Chef Tim Cook in Israel meldet das Wall Street Journal, dass Apple sich dort vor allem auf das Design der Prozessoren verlegt.

A8 prozessor

Der kürzlich eröffnete Bürokomplex in Herzliya dient primär für Forschung und Entwicklung. Mit seinen mindestens 800 Arbeitsplätzen ist er der größte Forschungskomplex Apples außerhalb der Vereinigten Staaten.

Apple strebt nach größerer Unabhängigkeit in der Chip-Entwicklung

Somit erreiche Apple in dem Bereich der Chipentwicklung eine größere Unabhängigkeit von externen Anbietern. Darauf verweist Shlomo Gradman vom Israelischen Halbleiter-Club.

Apple hatte zuvor mit PrimeSense und Anobit zwei israelische Firmen aufgekauft, die in der Chip-Konstruktion aktiv sind. Darüber hinaus wurden mehrere Mitarbeiter von Texas Instuments übernommen, nachdem TI für seine Niederlassung im israelischen Ra’anana die Streichung von 250 Stellen angekündigt hatte.

Offenbar ist es für den iPhone-Hersteller lukrativer, die Chips selbst zu entwerfen, als sie von Drittanbietern zu beziehen. Der südkoreanische Hersteller Samsung bleibt aber weiterhin ein unverzichtbarer Chip-Zulieferer für die iPhones.

Tim Cook: Apple hat aktuell 700 Beschäftigte in Israel

Bei seinem Treffen mit dem israelischen Staatspräsidenten Reuven Rivlin am Mittwoch sagte Tim Cook, dass Apple erstmals im Jahr 2011 in Israel Mitarbeiter eingestellt habe, aktuell sollen 700 Beschäftigte in Israel für Cupertino tätig sein. In Zukunft werden es sicher noch mehr: Dies verraten die zahlreichen offenen Stellen, die Apple in Israel derzeit anbietet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google erhält ".app"-Endung für Rekordzahlung von 25 Millionen Dollar

Mit einer Rekordzahlung von 25 Millionen US-Dollar konnte sich der Internet-Riese Google die neue TLD-Endung ".app" sichern. Im Vergleich dazu erscheinen 6,7 Millionen für ".tech" oder 4,5 Millionen für ".buy" wie Schnäppchen. Vorausgegangen war ein Bieterwettstreit mit anderen Unternehmen, der am Ende zu der ungewöhnlich hohen Summe führte . Die US-Organisation ICANN (Internet Corporation for ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SD-Reisekosten 2015 für Windows kennt die neuen Auslandstagessätze!

Wenn in der Firma eine Reise ansteht, rauft sich die Buchhaltung oft die Haare. Auch nach der Reisekostenreform 2014 ist es ganz schön kompliziert, die auflaufenden Spesen zu verbuchen. SD-Reisekosten kümmert sich bereits seit vielen Jahren um eine rechtskonforme und einfache Erfassung aller Belege - und ist auch als Fahrtenbuch zu verwenden. Die neue Version kennt bereits die neuen Auslandstagessätze, die ab dem 1. Januar 2015 gelten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Special Event am 9. März wird live übertragen

Wie das Unternehmen auf seiner Webseite ankündigt, wird der kommende Special Event am 9. März live auf Apple.com und auf Apple TV übertragen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Heute viele gute Deals (27.2.)

Werfen wir wieder einen Blick auf die Amazon Blitzangebote. Heute, am 27.2., gibt es wieder viele gute Deals.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

SanDisk 64GB Micro SD Karte (hier)
Netgear ReadyNAS 2-Bay (hier)
AmazonBasics Ethernet Kabel 4,2 Meter (hier)
Netgear Nighthawk Router (hier)
Netgear WiFi Range Extender (hier)
devolo dLAN Starter Kit (hier)
Netgear 5-Port Ethernet Switch (hier)
Netgear WiFi Range Extender (hier)
Netgear LTE Hotspot (hier)
HP LaserJet Drucker (hier)
AmazonBasics 2000 mAh Akku (hier)
Jabra Stealth Bluetooth Mono-Headset (hier)
Jabra Storm Bluetooth Mono-Headset (hier)

ab 10 Uhr

Logitech K400 Wireless Tastatur (hier)
Norton Security Lizenz 1 Gerät (hier)
Intenso Alu Line 32GB USB Stick (hier)
Netgear WLAN Repeater (hier)
TP-Link Powerline Netzwerkadapter (hier)
Philips Friends of hue Starter Kit (hier)
Epson WorkForce Multifunktionsgerät (hier)
Woodcessories Holz Dock für iPad (hier)

ab 11 Uhr

Logitech 5.1 Lautsprechersystem (hier)
Elgato Smart Key (Foto/hier)

Elgato Smart Key Bild

ab 12 Uhr

MusicMan Bluetooth Soundstation (hier)

ab 13 Uhr

Woodcessories Walnuss Case für iPhone 5/5S (hier)

ab 14 Uhr

Wacom Bamboo Stylus (hier)
LG 5.1 Heimkinosystem (hier)

ab 15 Uhr

Netgear Gigabit Switch (5-Port / 7-Port)
Netgear WLAN Range-Extender (hier)
Netgear Nighthawk Router (hier)
Yohann iPad Halterung (hier)
Jabra Solemate Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 16 Uhr

Sony Bluetooth Soundbase (hier)
Sony In-Ear-Kopfhörer (hier)
LG 5.1 Heimkinosystem (hier)

ab 17 Uhr

Anker Astro 16000 mAh Akku (hier)
Sony 5.1 Heimkinosystem (hier)
TP-Link Archer Router (hier)
Canton Starter Pack iPhone Dock (hier)
Harman Kardon 5.1 Blu-ray System (hier)

ab 18 Uhr

Hama Dual KFZ Ladegerät (hier)
Sony DSC-QX10 Smartphone Kamera (hier)
Philips hue LUX (hier)
Wacom Bamboo Stylus (hier)
Buysics Hardcase für iPhone 6 (hier)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps für iOS mit neuen Features

google-maps-iconGoogle hat die hauseigene Karten-App für iOS Google Maps erneut verbessert. Mit Version 4.3.0 bekommt die App neben Fehlerbehebungen eine Reihe brauchbarer neuer Features verpasst. Beim Nachschlagen von Adressen werden in der Detailansicht nun auch Unternehmen in der Umgebung angezeigt, zu denen sich dann direkt auch weitere ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schaltet mehrseitige Zeitungs-Kampagne zur Apple Watch

Die Apple Watch wird von Apple nicht nur als Technik-Gadget gesehen sondern soll auch den Markt für Mode und Fashion aufmischen. Der Konzern hat dazu bereits Vertreter der Branche zur offiziellen Vorstellung geladen, die Uhr während der Pariser Fashionweek ausgestellt und plant nun auch, die Uhren in bekannten Kaufhäusern auszustellen. Nun hat Apple zudem eine mehrseitige Werbekampagne in der Märzausgabe der Modezeitschrift Vogue geschaltet, um das neue Produkt zu...

Apple schaltet mehrseitige Zeitungs-Kampagne zur Apple Watch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps: Zahlreiche kleine Verbesserungen für iPhone und iPad

Seit dem Start vor rund zehn Jahren hat Google Maps das Internet mitverändert. Heute gibt es mal wieder Neuigkeiten aus dem App Store.

Google Maps Bahn 4 Google Maps Bahn 3 Google Maps Bahn 2 Google Maps Bahn 1

Während Apple sich aktuell mit ziemlich coolen Spielereien beschäftigt und in der eigenen Karten-App animierte 3D-Objekte in London hinzugefügt hat, kümmert sich Google mit dem aktuellen Update von Google Maps (App Store-Link) um Neuerungen für den alltäglichen Gebrauch. Die Universal-App mit dem weltweit online abrufbaren Kartenmaterial steht ab sofort in Version 4.3.0 zum Download bereit.

Besonders interessant ist die neue Version für alle Nutzer, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind und ihre Fahrten mit Google Maps planen. Sie können eine Route mit öffentlichen Verkehrsmitteln nun einfach in den Kalender übernehmen und so jederzeit abrufen, ohne die Route in Google Maps immer wieder aufzurufen. Praktisch ist das vor allem in Städten, in denen Google Maps schon Daten aus dem Nahverkehr liefert, was bei uns in Bochum leider noch nicht der Fall ist.

Außerdem zeigt Google Maps beim Nachschlagen von Adressen ab sofort Unternehmen in der Umgebung an und liefert Kurzinfos zu beliebten Sehenswürdigkeiten. Letzteres ist meiner Meinung nach im kostenpflichtigen, dafür aber auch dank Offline-Funktionalität im Ausland funktionierenden City Maps 2Go etwas besser gelöst.

Bei mir hat Google Maps seinen Platz auf der ersten Seite des Homescreens weiterhin sicher. Wie sieht es bei euch aus: Sind Apples Karten euer Favorit? Oder habt ihr sogar eine ganz andere App im Einsatz?

Der Artikel Google Maps: Zahlreiche kleine Verbesserungen für iPhone und iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppStore Sale: zahlreiche Top-Spiele reduziert

Wie wir es bereits am Mittwoch erwartet haben, hat Apple ein aktuelles Special im AppStore mit einigen im Preis reduzierten iOS-Indie-Spielen geschaltet. Über die meisten Preissenkungen haben wir euch wie gesagt am Mittwoch bereits informiert, wollen hier aber noch einmal eine Übersicht über alle teilnehmenden Spiele dieses tollen iOS-Sales geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was bedeutet das Dreieck in der Statuszeile eines Windows Phone 8.1

Plötzlich siehst Du in der Statuszeile Deines Windows Phone ein Dreieck, gleich neben der Anzeige für die Feldstärke des Funksignals. Was bedeutet dieses Dreieck?

Das Dreieck zeigt an, dass Du Dich gerade in ein Fremdnetz (Roaming) eingewählt hast.

Roaming kannst Du in Einstellungen > Mobilfunk + SIM aktivieren oder deaktivieren

In meinem Fall war ich über Lycamobile im Netzt von KPN eingewählt, was die normale Nutzung für diesen Anbieter ist und das Icon hat mich entsprechend verunsichert und deswegen wollte ich dieses “neue” Wissen mit Euch teilen27

wp_ss_20150226_0001

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doc²

Doc² ist eine voll funktionsfähige Textverarbeitungs–App, die Ihnen ermöglicht, Word 97-2010 (.doc/.docx)-Dateien auf Ihrem iPhone oder iPod Touch zu erstellen und zu bearbeiten. Es werden die Funktionen Zeichen- und Absatzformatierung, das Einfügen von Tabellen und Bildern, die Auto-Korrektur, Auto-Vervollständigung und Copy/Paste, sowie Rückgängig/Wiederherstellen unterstützt.

INTEGRATION VON GOOGLE UND MOBILEME

Doc² arbeitet nahtlos mit Google Docs zusammen und ermöglicht es Ihnen, die Dokumente, die Sie in Ihrem Google Docs-Konto gespeichert haben, direkt anzusehen und zu bearbeiten. Dies ist nicht nur eine bedeutende Methode, um Dokumente von und an Doc² zu übertragen, es bedeutet gleichzeitig, dass Sie die selben Dokumente einerseits auf ihrem iPhone, aber auch über Ihren Browser, bearbeiten können.

Falls Sie MobileMe nutzen, können Sie Doc² zum Zugriff auf Dokumente, die auf Ihrer iDisk gespeichert sind, verwenden, indem Sie diese öffnen und direkt auf Ihrer iDisk bearbeiten, oder Sie diese von Ihrer iDisk kopieren und sie lokal bearbeiten.

Doc² kann außerdem vom Finder (auf einem MAC) oder im Windows Explorer als Laufwerk gemountet werden, aber auch über den Browser einer beliebigen Plattform.

ALLGEMEINE FUNKTIONEN

● Zeigen Sie Dokumente im Word 97-2010 (.doc/.docx)-Format an, bearbeiten und speichern Sie diese.
● Kompatibel mit Microsoft Word, NeoOffice und allen .doc-kompatiblen Textverarbeitungsprogrammen.
● Zeichenformatierung, Text einfügen, Füllfarbe, fett, kursiv, unterstrichen, Schriftart- und Größe.
● Absatzformatierung einschließlich Ausrichtung, Einrücken, Aufzählungen und Nummerierungen.
● Unterstützt Tabellen und die Tabellenerstellung.
● Unterstützt Bilder und das Einfügen von Bildern über die Kamera-Filmrolle oder das Kopieren von anderen Programmen.
● Suchen von Textpassagen innerhalb der Dokumente.
● Rückgängig und Wiederherstellen, bis hin zu 100 Stufen rückgängig.
● Copy and Paste innerhalb der App, sowie Copy and Paste aus anderen Anwendungen, wie Safari.
● Auto-Korrektur und Auto-Vervollständigung werden unterstützt.

ORGANISATION VON DOKUMENTEN

● Zugriff auf Dokumente, die in Google Docs, iDisk und anderen WebDAV-Anwendungen gespeichert sind, sowie das Öffnen, Editieren, Speichern, Löschen und Umbenennen dieser Dateien.
● Erstellen und Löschen von Ordnern.
● Lokales Verschieben oder Kopieren von Ordnern.
● Verschieben oder Kopieren von Dokumenten zwischen Google Docs- oder iDisk-Konten und lokalen Ordnern.
● Verschieben oder Kopieren von Dokumenten innerhalb von Google Docs- oder iDisk-Konten.
● Versenden von Dokumenten als E-Mail-Anhänge.

Download @
App Store
Entwickler: Byte²
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach 532 Mio. Dollar-Sieg: Smartflash klagt erneut gegen Apple

Der Patentverwerter Smartflash hat kurz nach seinem rund eine halbe Milliarde Dollar schweren Erfolg im Rechtsstreit gegen Apple erneut zugeschlagen. Das Unternehmen wirft Cupertino abermals vor, Patente unrechtmäßig zu verwenden. Es geht dabei um die gleichen Patente wie schon im letzten Streit.

Gestern berichteten wir, dass Smartflash vor einem Gericht in Texas einen Schadensersatzanspruch von 532 Millionen Dollar erstritten hat – ein geschichtlich hoher Wert für Apple. Konkret ging es um Patente für eine Technologie, die den Zugriff und die Speicherung von Songs, Videos und Spielen ermöglicht. Diese soll Apple ohne Erlaubnis verwendet haben. Das Unternehmen hat angekündigt, das Urteil anzufechten.

1425014726 Nach 532 Mio. Dollar Sieg: Smartflash klagt erneut gegen Apple

Derweil holt Smartflash bereits zum nächsten Schlag aus und will Apple ein weiteres Mal verklagen. Es geht um die gleichen Patente, wie auch schon im vorherigen Rechtsstreit – nur sollen jetzt auch Produkte berücksichtigt werden, die bei der ersten Klage noch nicht erschienen waren. Etwa das iPhone 6 und iPad Air 2.

Apple darf sich also wieder auf einen Wettstreit einstellen, der vermutlich abermals in einer Schadensersatzzahlung enden wird…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pages, Numbers und Keynote für alle

Nach einer sehr kurzen öffentlichen Testphase von gerade einmal zwei Wochen hat Apple iWork in iCloud für alle Nutzer aktiviert - es ist fortan nicht mehr erforderlich, ein Apple-Gerät zu besitzen. Im Gegensatz zu einem normalen iCloud-Account erhalten Nutzer von iWork zwar nur 1,0 statt 5 GB Speicherplatz, ansonsten stehen aber im Browser alle bekannten Funktionen der Webversion zur Verfügung ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch Keynote wird live übertragen

Spring Forward

Apple hat gestern Abend angekündigt, dass am 9. März um 18 Uhr Ortszeit (in den USA wird am 8. März auf die Sommerzeit umgestellt!) eine Keynote abgehalten werden wird. Es natürlich damit zu rechnen, dass hier die genauen Details zur Apple Watch präsentiert werden und dass wir dann sehr schnell mit einer Markteinführung rechnen können. Zusätzlich geht man davon aus, dass noch weitere Produkte wie beispielsweise ein MacBook Air Retina vorgestellt werden könnte. Laut Apple wird die Keynote auch via Livestream über die verschiedenen Geräte von Apple und natürlich auch über die Webseite zur Verfügung gestellt.

Wichtiger Livestream
Das Interesse an der Apple Watch ist groß und weshalb zu erwarten ist, dass das Unternhemen alles dafür tun wird, dass der Stream diesmal reibungslos funktioniert und nicht wie bei der iPhone 6-Keynote immer wieder abreißt. Wir werden an diesem Tag natürlich auch live von den Ereignissen aus Cupertino berichten und sind wirklich schon gespannt, was hier auf uns zukommen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Air Display 3: Keine Chance gegen Duet Display

Die Entwickler von Avatron Software haben mit Air Display 3 ihre App zur Erweiterung des Mac-Bildschirms auf den neuesten Stand gebracht.

Air Display 3Irgendwie ist auf dem Desktop doch immer zu wenig Platz für zu wenig Fenster – wobei wir in der Redaktion das Problem seit der Anschaffung von 34-Zoll-Monitoren tatsächlich nicht mehr haben. Wer über ein iPhone oder noch besser ein iPad verfügt und den Computer-Bildschirm erweitern will, kann das mit diversen Apps machen. Avatron Software verspricht mit Air Display 3 (App Store-Link) noch mehr Möglichkeiten als mit den Vorgängern.

Zumindest auf dem Papier stimmt das auch: Air Display 3 kann iOS-Gerät und Mac im Gegensatz zu den Vorgängern auch mit einem Lightning-Kabel verbinden, was für eine deutlich bessere Performance sorgen soll. Zudem gibt es sehr interessante Extras wie etwas eine Druckerkennung, die in Zeichen-Tools wie Photoshop sehr praktisch sein dürfte. Insgesamt kann man den Mac-Bildschirm mit bis zu vier Monitoren erweitern. Mit Windows ist Air Display 3 bislang nicht kompatibel, ein entsprechendes Update soll aber bald folgen.

Leider hat die Software nur ein einziges Problem: Mit 14,99 Euro ist der Preis durchaus hoch angesetzt, zudem gibt es laut ersten Nutzerberichten erhebliche Probleme mit der Verbindungsgeschwindigkeit. Im US-Store hat Air Display bisher durchweg nur einen einzigen Stern erhalten.

Die deutlich bessere und aktuell zum halben Preis von nur 7,99 Euro erhältliche Alternative ist Duet Display (App Store-Link). Wir haben euch die App, die nach einem sehr ähnlichen Prinzip funktioniert und ausschließlich auf eine schnelle KabelVerbindung setzt, bereits ausführlich vorgestellt. Leider schauen auch hier Windows-Nutzer in die Röhre: Duet Display ist ausschließlich für Mac verfügbar.

Wenn sich in Zukunft bei Air Display 3 in Sachen Geschwindigkeit, Preis und Windows-Kompabilität etwas tun sollte, werden wir uns noch einmal mit einem ausführlichen Test bei euch melden.

Der Artikel Air Display 3: Keine Chance gegen Duet Display erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spring Forward: Apple kündigt neue Keynote zur Apple Watch am 9. März am

Prinzipiell erwartet, vom Timing dann aber doch etwas unerwartet hat Apple am gestrigen Abend Einladungen für eine Keynote verschickt. Unter dem Motto “Spring Forward” lädt Apple am 9. März um 10h Ortszeit (18h deutscher Zeit) ausgewählte Journalisten nach San Francisco ein.

Wir gehen stark davon aus, dass sich die Keynote primär um die neue Apple Watch, deren Markteinführung kurz bevorsteht, drehen wird. Neue iPhones oder iPads erwarten wir auf jeden Fall nicht, was uns aber natürlich nicht abhalten wird, die Keynote live zu verfolgen und euch die wichtigsten Informationen hinterher zusammenzufassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Verkaufsstart und Event-Streaming

Mit der Ankündigung des Frühjahr-Events am gestrigen Abend hat Apple endgültig die finale Phase bis zum Verkaufsstart der Apple Watch eingeleitet. Tim Cook selbst hatte hierfür jüngst den April als Zielzeitraum genannt. Den Informationen der Kollegen von MacRumors soll Apple dabei konkret die erste volle Woche jenes Monats anstreben, also den Zeitraum zwischen dem 06. und dem 10. April. Damit würde die Apple Watch zum leicht verspäteten Ostergeschenk für die Nutzer. Offiziell bekannt gegeben wird das Datum sehr wahrscheinlich dann auf dem Event am Montag in einer Woche. Damit läge ziemlich genau ein Monat zwischen Event und Verkaufsstart. Möglich, dass Apple in diesem Zeitraum wieder eine Vorbestellphase für die Smartwatch anbietet. Neben dem Verkaufsstart darf außerdem erwartet werden, dass Apple erstmals konkrete Informationen zur Akkulaufzeit, Wasserfestigkeit und den Preisen der verschiedenen Modellvarianten bekannt gibt.

Erneut wird Apple übrigens einen Internet-Live-Stream des Events anbieten, so dass jeder der Zeit hat in Bild und Ton dabei sein kann. Die entsprechende Ankündigung ist bereits auf den Apple-Event-Webseiten geschaltet. Als Systemvoraussetzungen nennt Apple mindestens Safari 5.1.10 unter OS X 10.6.8 oder neuer, Safari unter iOS 6.0 oder neuer oder ein Apple TV der zweiten oder dritten Generation mit Softwareversion 6.2 oder neuer. Der entsprechende Kanal auf dem Apple TV dürfte dann wieder kurz vor dem Event scharf geschaltet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Plus verlängert kostenloses LTE bis Ende des Jahres

E-Plus hat die Aktion “Highspeed für Jedermann”, die im März eigentlich beendet werden sollte, offenbar bis Ende des Jahres verlängert.

Die Aktion sah kostenloses LTE für E-Plus-Kunden vor, sie war aber zeitlich eigentlich bis März 2015 begrenzt. Laut einem Bericht von inside-Handy hat sich E-Plus nun entschlossen, das Gratis-Angebot bis Ende 2015 zu verlängern. Die Infos stammen “aus Telefonica-Kreisen”, berichtet die Site.

LTE Logo Slider

Von der kostenlosen E-Plus-LTE-Aktion profitieren unter anderem auch Kunden, die Aldi-Talk nutzen, dieses Angebot wird im Netz von E-Plus betrieben. Auch mit Prepaid-Karten gilt das Gratis-LTE. Ohne Aufpreis sind somit Internetverbindungen mit bis zu 50 Mbit/s möglich.

(Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook als Gastredner der George Washington University bestätigt

Wie die George Washington University bekannt gab, wird auf der diesjährigen Abschlussfeier ein ganz besonderer Gast vertreten sein. Nachdem sich die Studenten der Universität mehrheitlich für Tim Cook als Gastredner entschieden haben, wurde nun bestätigt, dass am 17. Mai der Apple CEO auftreten wird.

tim_cook

Bei dieser Gelegenheit wird Tim Cook im Rahmen der Commencement Speech auch der Titel des Ehrendoktor des öffentlichen Dienstes verliehen. Wie die Vereinbarung zwischen dem Universitätspräsidenten Steven Knapp und Tim Cook vonstatten gegangen sein könnte, zeigt ein stilgerechtes Video der Universität, welches ihr auf der Webseite der Universität einsehen könnt.

Eine Rede die nicht nur den anwesenden Universitätsabsolventen lange in Erinnerungen bleiben sollte, war Steve Jobs Commencement Speech aus dem Jahr 2005, an der Stanford Universität. In der Rede ermöglichte Steve Jobs einen Einblick in sein Leben und erläuterte auch die Beweggründe für sein energisches Handeln in seiner Laufbahn.

Auch von Tim Cook ist eine besondere Rede zu erwarten. Nicht zuletzt sein persönliches Engagement für die Gleichstellung der Menschenrechte und seinen Einsatz für den Datenschutz bieten vielversprechende Themen, die wir für die Rede erwarten können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Puzzle-Spiel Ones! mischt Threes und Tetris

Tetris und Threes sind zwei Spiele, mit denen ich Wochen verbracht habe. Ones! mischt die beiden Ideen.

OnesIch fange gleich mit dem einzigen Kritikpunkt an, den ich bei Ones! (App Store-Link) finden konnte: Der Soundtrack ist absolut nicht mein Fall. Glücklicherweise kann man den Ton aber deaktivieren und stattdessen einfach eigene Musik hören oder im Stillen knobeln. Ones! kann für 99 Cent aus dem App Store geladen werden, verzichtet auf In-App-Käufe sowie Werbung und bietet nur einen einzigen Spielmodus. Mit diesem dürfte man aber ganz sicher eine Weile beschäftigt sein.

Wie man es aus Tetris kennt, fallen in Ones! kleine Blöcke vom Himmel. Diese bestehen jeweils aus zwei farbigen Zahlen und können ohne Zeitdruck bewegt, rotiert und dann fallen gelassen werden. Im unteren Teil des Bildschirms gilt es so Kombinationen aus mindestens drei gleichen Zahlen zu bilden, um die Steine zusammenschrumpfen zu lassen und die nächsthöhere Zahl zu erschaffen. So ähnlich kennen wir die Geschichte ja aus Threes.

In Ones! kommt es immer darauf an, möglichst viele Kombinationen mit einem Stein zu bilden. Nach ein paar Runden hat man den Dreh immer besser raus und weiß, wo nach einer Kombination der neue Stein gebildet wird. So kann man gezielt bauen und sich immer etwas Luft nach oben verschaffen – denn auch in Ones! gilt: Ist das Spielfeld voll, ist die Runde vorbei.

Mir persönlich macht dieses Puzzle-Spiel viel Spaß, auch wenn ich vermutlich noch einige Zeit benötigen werden, bis ich an die im Screenshot gezeigten 20.932 Punkte heran komme. Nach einigen Runden habe ich es erst auf mickrige 4397 Punkte geschafft. Aber eines steht fest: Ones! ist ein Spiel, das mich noch einige Zeit fesseln wird. Ob das bei euch auch der Fall sein wird, wisst ihr vielleicht nach dem folgenden Trailer.

Der Artikel Neues Puzzle-Spiel Ones! mischt Threes und Tetris erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose iWork-Accounts für jedermann ab sofort auf iCloud.com

Das ging fix. Gerade mal zwei Wochen dauerte die Testphase, in der Apple auf der Betaversion der iCloud-Webseite für jedermann einen Test der Webversionen seiner iWork-Apps anbot. Seit der vergangenen Nacht ist dies nun auch über die reguläre iCloud-Webseite möglich. Und zwar ohne den Besitz eines iOS-Geräts oder Macs, was zuvor Nutzungsvoraussetzung für die Web-Apps war. Ab sofort kann sich somit jeder Interessierte auf iCloud.com eine Apple ID erstellen und fortan die Webversionen von Numbers, Pages und Keynote nutzen. Für die Speicherung der Dokumente packt Apple 1 GB kostenlosen Speicherplatz obendrauf. An Browsern werden die aktuellen Versionen von Safari, Firefox, Chrome und Internet Explorer unterstützt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Symmetrica: Flugbahnen kreuzen ausdrücklich erwünscht

Von Indie-Entwickler Unauthorized Games hat es heute das neue Highscore-Game Symmetrica (AppStore) in den AppStore geschafft. Die Universal-App gibt es kostenlos und werbefinanziert, wobei die Werbeeinblendungen via IAP für 1,99€ deaktiviert und gleichzeitig noch ein paar weitere Themes aktiviert werden können.

Per simpler One-Touch-Steuerung lenkst du gleich zwei Raumschiffe durch eine endlose Röhre. Berührst du das Display nicht, schrammt das grüne Raumschiff am rechten Röhrenrand entlang, das blaue am linken. Bei Displayberührung fliegen sie zur Mitte, wo sich ihre Flugbahnen kreuzen, was Bonuspunkte einbringt.
Satellina iPhone iPadSatellina iOS
Soweit, so einfach. Schwierig wird die ganze Geschichte, weil mittig und am Rand Hindernisse auftauchen, die ihr auf keinen Fall berühren solltet. Denn dann ist der Lauf beendet und die zurückgelegte Distanz plus die Boni für überkreuzte Flugbahnen ergeben deinen Score.

Je weiter du fliegst, desto höher logischerweise der Highscore – aber auch desto höher der Schwierigkeitsgrad dank mehr Hindernisse und höherer Fluggeschwindigkeit. Wer kleine Highscore-Spiele dieser Art mag, der dürfte auch an Symmetrica (AppStore) Gefallen finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magisches Kopfrechnen

Schließe dich in diesem epischen, mathematischen Abenteuer dem fantastischen Baindo an. Die Schüler verwenden Zaubersprüche der Addition und Subtraktion, um die Zahlen magisch zu verwandeln und bestimmte Zielzahlen zu erreichen.

Im Abenteuermodus werden die Schüler Sterne verdienen, indem Sie zunehmend herausfordernde Zahlenfelder verzaubern. In jedem Level müssen Sie zehn Zahlenfelder lösen.

Im Überlebensmodus müssen die Schüler gegen die Uhr antreten und dabei schurkische Fledermäuse vermeiden, um einen Punktestand anzusammeln der es mit den größten Magiern der Welt aufnehmen kann.

Aufbauend auf Make 10-Lehrstrategien, ermutigt Magisches Kopfrechnen strategisches Denken und fördert bei jungen Köpfen das algebraische Denken bei der Jagd nach ihrer Zielzahl.

Altersstufe der Schüler: 8-12 
Klassenstufe: 2-6

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork in the Cloud: Plattformunabhängige Nutzung verlässt die Beta-Phase

icloud-500Nach einer vorübergehenden Testphase stehen die web-basierten Versionen der Office-Apps Pages, Numbers und Keynote nun auch über die offizielle iCloud-Webseite für jedermann bereit. Ein iOS-Gerät oder Mac wird nicht mehr zwingend vorausgesetzt. Die für die Nutzung von iCloud.com benötigte Apple-ID lässt sich direkt beim Besuch der Webseite ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Keynote Livestream macht Ticker überflüssig.

Apple Keynote Livestream

Warum einen Ticker lesen, wenn man alle Informationen direkt selber am Bildschirm miterleben kann? Genau, Apple hat bereits angekündigt, dass man die Keynote über einen Livestream übertragen werde. Nun ja, hoffentlich ohne Unterbruch, denn die vorletzte Keynote war eine mittlere Katastrophe, zumindest was die Übertragung anbelangte.

Alle Informationen gibt es auf der entsprechenden Seite und einen Kalendereintrag kann man sich auch gleich setzen lassen.

Mindestanforderungen an die Übertragung sind:

  • Safari 5.1.10 oder später auf Mac OS X v10.6.8 oder später
  • Safari auf iOS 6.0 oder später
  • Apple TV der zweiten oder dritten Generation mit der Software 6.2 oder später.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tapetenwechsel: Wallpaper zum März-Event für iPhone, iPad und Mac

Für den kurzzeitigen Neuanstrich des eigenen Homescreen-Hintergrundes bieten sich seit letzter Nacht die Wallpaper passend der Einladung zum Apple Watch Event am 9. März an.

1424990578 Tapetenwechsel: Wallpaper zum März Event für iPhone, iPad und Mac

Die Hintergrundbilder sind – jeweils mit und ohne Apple-Logo darauf – in verschiedenen Auflösungen vorzufinden. So kommen auch Nutzer eines Non-Retina iPads oder eines iPhone 4,5 und 6 sowie 6 Plus auf ihre Kosten. Wer einen Mac besitzt, kann zwischen zwei Möglichkeiten wählen: 2560×812px und 1920×1080.

Um die Bilder abzuspeichern, steuert die Sammlung drüben bei Cultofmac an und sucht euch die passende Variante heraus. Für diejenigen unter euch, die unsere iOS-App in Benutzung haben: Öffnet bitte vorher den Link noch in Safari, da das Speichern von Dateien im In-App Browser nicht möglich ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Man(n) lässt shoppen: Outfittery.at im Test

OUTFITTERY_LOGO_GR_300

Heute mal etwas ganz anderes für euch. Klamotten! Ja, ja, ich weiß. WTF? Nun ja, ich kann jetzt hier nur für mich sprechen, aber grundsätzlich fällt es mir wesentlich leichter, Geld für Elektronik denn für Klamotten locker zu machen. Hinzu kommt dann die “Stilfrage”. Was passt? Was passt zusammen und vor allem, was “steht” mir?…

Outfittery-2 2015226


Manche sind da sattelfest, manche nicht. Ich würde mich in der Mitte platzieren. Ich kann mich ganz gut einkleiden, habe aber so gar keine Geduld lange nach passenden Stücken zu suchen und lande meist bei Jeans+T-Shirt.

Outfittery wendet sich hier nun an Jungs wie mich. Shoppingfaul aber mit dem Willen, sich einstylen zu lassen ;-)

Was ist Outfittery?

Outfittery will dem “modernen (shoppingfaulen) Mann” dabei helfen, sich einfach und schnell möglichst stimmig und stylisch einzukleiden. Dabei werden Pakete geschnürt und optimal aufeinander abgestimmt für die spezielle Person.


Anmeldung & Profilerstellung

Die Anmeldung verfolgt ein etwas “alternatives” Konzept. Bevor ein Benutzerkonto angelegt wird, fragt die Website grundsätzlich erstmal modische Vorlieben ab. Man wird zunächst gefragt, welche Stile für die Freizeit gefallen, danach, welche für die Arbeit am besten geeignet wären. Schuhpräferenzen werden genauso abgefragt wie “no-gos” und Lieblingsmarken.

Fortgefahren wird mit ein paar Farbmustern, die man optional auswählen kann. Danach folgt die Frage, wie alt man sich fühlt. Das fand ich lustig, weil, ehrlich gesagt fühl’ ich mich meistens eher wie ein Schulabgänger denn ein Mitdreißiger…äh…*hust* 29+, meinte ich.

Bildschirmfoto 2015-02-26 um 18.23.11 2015226

JETZT erst meldet man sich an. Kann man mögen, kann einen aber auch ärgern, so viele Fragen noch vor der eigentlichen Anmeldung beantworten zu müssen. Persönlich finde ich’s die bessere Variante, da man schon einen ersten Eindruck bekommt, ob der Dienst in die richtige Richtung  geht, oder eben nicht, bevor man persönliche Daten eingeben muss.

Man kann sich sowohl via Email+Passwort anmelden als auch über Facebook. Alles einfach und straight forward. Nun müssen natürlich noch Angaben zur Person (Größe, Maße usw.) gemacht werden. Auch an “Passformprobleme” sowie die Preisvorstellung und vor allem auch an eine Uploadmöglichkeit für Fotos (zwecks Stilberatung) wurde gedacht. Super!

Terminvereinbarung

Hat man alle Daten inklusive der Postadresse hinterlegt, so geht’s an die Terminvereinbarung. Ein übersichtlicher Kalender wird dargestellt und man kann schnell einen Beratungstermin ausmachen, der perfekt zum eigenen Tagesablauf oder Terminkalender passt.

Style-Gespräch

Der Stilberater-Anruf war extrem püntklich und super freundlich. Anhand der von mir hochgeladenen Fotos hatte er auch offensichtlich einen ganz guten Eindruck von mir bekommen und machte konstruktive Vorschläge und fragte auch gezielt nach den persönlichen Kleidungspräferenzen, was man so mag, oder eben nicht mag usw. Das Gespräch hinterließ jedenfalls ebenfalls einen ausgesprochen positiven Eindruck.

Versand, Lieferung & Verpackung

Etwa 2 Tage nach dem Stylegespräch ging dann die Box auf die Reise. Die Versandbenachrichtigung erhielt ich am 17.2. und Ankunft der Box war dann am 23.02… die etwas “längere” Laufzeit dürfte der österreichischen Post geschuldet sein.

Outfittery-1 2015226

Outfittery verwendet schicke Boxen mit praktischem Tragegriff. Sicher nicht billig aber einfach traumhaft, wenn das Paket transportiert werden soll. Rückversandetikett sowie Klebestreifen, um die Box bei einem etwaigen Rückversand zu verschließen, sind ebenfalls im Paket. Super, endlich mal jemand, der mitdenkt.

Die Produkte

Gusto und Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Man kann also Glück haben und die Produkte entsprechen perfekt dem persönlichen Geschmack, man kann aber auch Pech haben. Da der Rückversand im Fall der Fälle nichts kostet – alles kein Thema.

Ich hatte großes Glück, die gewählten Produkte passen perfekt. Sowohl was die Größe angeht als auch, was Farben und Finish angeht. Super!

Outfittery-5 2015226

Outfittery-7 2015226 Outfittery-19 2015226 Outfittery-24 2015226 Outfittery-29 2015226

Über Schieberegler kann man ja bereits bei der Anmeldung steuern, wie teuer die vom Styleberater gewählten Produkte sein dürfen. So kann vermieden werden, dass bei kleinerem Budget z.B. zu teure Markenprodukte in der Box landen.

Outfittery-10 2015226

Outfittery-43 2015226 Outfittery-40 2015226 Outfittery-33 2015226 Outfittery-37 2015226

In meinem Fall, ich hatte bewußt das mittlere Preissegment gewählt, waren z.B. Hilfiger Jeans, ein Ralph Lauren Poloshirt oder auch ein Daniel Hechter Pulli mit im Paket; insgesamt 11 Produkte im Gesamtwert von fast 750€. Und eine Flasche Bier. Die habe ich nicht  selbst getrunken, mir aber sagen lassen, dass sie gut schmeckte ;-).

Alles Teile ich mir nicht behalten, die grüne Jacke z.B. gefällt mir nicht, Socken benötige ich nicht und helle Stoffhosen… nunja, ich brauch’ da etwas fleckenresistenteres. ;-) Die Jeans und das Poloshirt sowie die unglaublich bequemen Lederschuhe und vielleicht einer der Pullis werden aber eventuell den Weg in meinen Kleiderschrank finden.

20€ mit MacManiacs & Outfittery.at sparen!

Mit dem Gutscheincode Macmaniacs20 kann jeder von euch bei Outfittery.at 20€ Rabatt (bei Bestellungen ab 100€ Gesamtwert) bekommen. Einfach so. Außerdem haben die Jungs und Mädels von Outfittery.at eingewilligt, zweien von denen, die über diesen Gutscheincode bestellen, je einen Gutschein über 100€ zu schenken – viel Glück!! Also: Gleich loslegen! Wer den Artikel retweetet oder auf Facebook oder Google+ teilt bekommt zwar nix extra, freuen würde es uns (und @Outfittery auch) aber trotzdem!

Rückversand?

Gratis und einfach. Auf der Website kann Feedback zur Box eingetragen werden und genau festgelegt werden, was gefällt, und was man retourniert. Nach der Retoure erfolgt die finale Rechnung. Gefällt mir, Hauptsache kein Aufwand und kein Hickhack.

Verbesserungsbedarf?

Gibt es auch – allerdings nur Kleinigkeiten. Da die Boxen recht teuer geraten können wird eine Kreditkarte im Kundenkonto verlangt. Suboptimal. Und Outfittery ist mit der Laufzeit der Pakete optimistischer als die Post sie dann tatsächlich anliefert. Da flattert die Email “wie gefällt dir deine Box” schon mal 2-3 Tage vor Ankunft der Box ins Haus. Ansonsten bin ich aber begeistert vom problemlosen Ablauf und der hochwertigen Produktauswahl.


Fazit

Männer, die gerne Klamotten kaufen gehen, werden weniger Bedarf für die Services von Outfittery haben. Jene, wie ich selbst, die den Klamottenkauf eher als notwendiges Übel ansehen, dürften Outfittery lieben. Alles funktioniert einfach und problemlos, die Styleberater sind freundlich, bemüht und auch kompetent und die Produktauswahl ist gut und erscheint qualitativ hochwertig. Endlich ein stimmiges Outfit ohne Zeitaufwand.

Billig ist das Ganze natürlich nicht. Klar, es handelt sich um Markenware und diese zu absolut üblichen Preisen, dennoch eher nichts für’s kleine Kleidungsbudget.

Also: Probieren geht über studieren – schaut’s euch einfach selbst an! Und den Gutscheincode “Macmaniacs20″ nicht vergessen ;-)

Hier geht’s zu Outfittery.at

Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wettbewerb – Grosses Dankeschön vom Pokipsie Network

Dieses Internet hat mein Leben komplett verändert. Seit meinen ersten Erfahrungen im Jahre 1996 hat es mich bis heute begleitet. Ab 2001 auch mit diversen Projekten in Form von einer Webseite, einem Forum, Blog und natürlich auch seit einigen Jahren im Bereich Social Media.

Auch wenn ich weiss dass der Mensch ohne Internet Leben kann, durfte ich in meiner Kindheit auch noch die Briefpost und den Pager kennen lernen bevor ich dann mit dem NOKIA 6110 mein erstes Mobiltelefon besessen hab.

Aber ich möchte hier jetzt nicht in die Vergangenheit abdriften, mehr in die Zukunft blicken und mich bei euch Liebe Leser bedanken.

Wettbewerb – Grosses Dankeschön vom Pokipsie Network

Ich möchte mich bei euch für das fleissige Lesen in meinen Blogs, für das hören vom Podcast und das reinschauen bei YouTube bedanken. Genauso aber auch bei den Herstellern die es mir ermöglichen alle die coolen Gadgets meist noch vor euch testen zu dürfen.

Verlosung

Was gibt es überhaupt zu gewinnen?

Hier findet ihr eine Auflistung aller acht Preisen (in Alphabetischer Reihenfolge):

  • Einkaufsgutschein von Brack.ch im Wert von CHF 200.- (1 x 100.- und 2 x 50.-)
  • Router (DIR-850L) und USB Stick (DWA-182) von D-Link —> Testbericht
  • Plantronics RIG – Gaming Headset —> Testbericht
  • TomTom Runner Fitnessuhr zwei Mal
  • DVD-Überraschungpacket mit verschiedenen Serien
  • DVD-Überraschungpacket mit verschiedenen Filmen

Dankeschön an Brack, D-Link, Plantronics und TomTom für die Preise welche ihr für den Wettbewerb zur verfügung gestellt habt. Die DVDs-Überraschungspackete sind meine persönlichen (natürlich noch original verpackte) die ich zur Verlosung zur verfügung stelle.

Hier kommt ihr zum Wettbewerb und hier findet ihr die Teilnahmebedienungen.
Wie immer, das Teilen diese Wettbewerbs erhöht euer Gewinnspiel-Karma :)

a Rafflecopter giveaway

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp in Brasilien gesperrt, Telegram profitiert

WhatsApp steht in Brasilien unter Druck: Ein Richter hat die landesweite Sperrung des Dienstes angeordnet.

Hintergrund der Sperrung ist offenbar die Verschlüsselungs-Politik von WhatsApp. Schon zuvor hatte es Untersuchungen gegeben, bei denen sich WhatsApp laut einem Bericht von TheVerge geweigert haben soll, mit den Behörden zusammenzuarbeiten.

Post vom Gericht für die Provider

WhatsApp soll Anfang des Monats eine erste Anordnung, den Dienst in Brasilien zu verbieten, angefochten haben. Wohl ohne Erfolg. Eine neue richterliche Anordnung, WhatsApp zu sperren, soll den Providern des Landes inzwischen vom Gericht zugestellt worden sein.

whatsapp_breit_1

Das Problem: Aufgrund der End-to-End-Verschlüsselung kann WhatsApp bei behördlichen Anfragen keinerlei Abschriften von Chats und Messages zur Verfügung stellen. Da WhatsApp keine eigenen Büros in Brasilien unterhält, ist die Facebook-Tochter nun darauf angewiesen, dass die Provider die Sperre wieder aufheben.

2,5 Millionen neue Telegram-Kunden

Von der WhatsApp-Blockierung profitieren offenbar andere Messenger. So vermeldeten die Betreiber des Telegram Messengers bis zu 100 Neuanmeldungen pro Sekunden, nachdem die Sperre für WhatsApp amtlich war. So habe man in kurzer Zeit in Brasilien 2,5 Millionen neue User gewinnen können.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(143548)
Gratis (iPhone, 36 MB)
Telegram Messenger Telegram Messenger
(2316)
Gratis (uni, 14 MB)

(Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Web Designer's Photoshop Tool Bundle for $24

Accelerate Your Photoshop Workflow w/ 7 Plugins That Literally Work Magic
Expires March 29, 2015 23:59 PST
Buy now and get 83% off
CSS Hat 2




KEY FEATURES

CSS Hat 2 transforms layer styles to clean CSS for you, so you can forego tedious hand-coding. Avoid manual marquee tools Select multiple layers to get codes for each layer Transform multiple font sizes Get a Typekit link for any compatible fonts Use middlewares to extend the functionality Preview layers in your browsers For more detail on this product, click here.

COMPATIBILITY

For Mac & Windows Supports Photoshop CC 2014 only

PRODUCT SPECS

Version 2.0.5
PNG Hat



KEY FEATURES

Photoshop slicing just got a whole lot easier. Instantly upload assets and paste them directly into your code with defined HTML/CSS templates. Optimize your images w/ 3 top-notch image compressors Replace all small images with base64 strings to make your site faster Scale up or scale down your vector shapes Upload exported images to the server to make instantly available online For more details on this product, click here.

COMPATIBILITY

For Mac & Windows Supports Photoshop CS5 and up CC2014.1 and up

PRODUCT SPECS

Version 1.1.5
iOS Hat



KEY FEATURES

Simplify iOS development by letting the iOS Hat magically generate Swift code snippets that you can paste directly into your code. Export UIColor, Bézier Path or Font Style with a single click Get all dimensions and coordinates for objects in Photoshop Generate auto layout code For more detail on this product, click here.

COMPATIBILITY

For Mac only Supports Photoshop CS5 and up CC2014.1 and up

PRODUCT SPECS

Version 1.2.0
PSD Cleaner



KEY FEATURES

The PSD Cleaner is the design housekeeper you've always needed--it scans your PSD structure for messy layers and allows you to quickly and easily fix them. Locate unnamed layers and rename them Instantly turn any point text w/ breaking spaces into a paragraph text Recreate Photoshop effects in CSS Delete all unnecessary layers with few clicks For more details on this product, click here.

COMPATIBILITY

For Mac & Windows Supports Photoshop CC, CC 14.1+

PRODUCT SPECS

Version 1.0.1
Subtle Patterns




KEY FEATURES

Simply click the pattern thumbnail you want, and this plugin applies the pattern as a layer style to your current layer. Apply-instantly directly in Photoshop Find the newest patterns, thanks to constant syncing Build a collection of your favorites for easy access For more details on this product, click here. To see the library of patterns, click here.

COMPATIBILITY

For Mac & Windows Supports Photoshop CS5 and up, including CC 2014

PRODUCT SPECS

Version 1.3.0
Picjumbo




KEY FEATURES

Power your commercial and personal project with top-notch images, and new images added daily. Apply instantly Search easily with its powerful search engine Collect your favorites into a personal library for easy access For more details on this product, click here.

COMPATIBILITY

For Mac & Windows Supports Photoshop CC 2014

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Version 1.1.0
CSS Hat 1


KEY FEATURES

The original CSS Hat gives you the incredibly ability to instantly creating code from layer styles, without the additional cost of Photoshop CC 2014. Avoid manual marquee tools Select multiple layers to get codes for each layer Transform multiple font sizes

COMPATIBILITY

For Mac & Windows Supports Photoshop CS4 and up Does not support Photoshop CC 2014

PRODUCT SPECS

Version 1.2.0
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wee Kids Mazes

Wee Kids Mazes ist ein didaktisches Spiel, das super Spaß macht!
Durch einzigartige und immer schwieriger werdende Labyrinthe fördert diese aufregende App die Intuition, die visuelle Aufmerksamkeit, die Beobachtungsfähigkeit und die Raumorientierung.
In Wee Kids Mazes begegnet man wunderbaren Labyrinthen, die für euch mit Sorgfalt und Leidenschaft gezeichnet wurden: ihr werdet einem Schmetterling helfen seine Blume zu finden, einem Hase seine Karotte zu essen, einem Raumschiff den Heimweg zu finden … und vieles mehr! Eine angenehme Musik wird euch auf dieser Reise begleiten.
Wee Kids Mazes ist ein Teil der Wee Kids-Serie, die Lernspiele für Kinder enthält. Aus dieser Applikation sind einige Teile herausgenommen worden, die in dem Spiel Wee Kids Compilation enthalten sind.
VIEL SPAß!
INHALTE:
-> Wee Kids Mazes enthält viele Labyrinthe, die durch Ziehen und durch Schwingen betätigt werden
-> Geeignet für Kinder ab 5 Jahre
*** Zum Schutz der Kinder keine Werbung und keine in-app-purchase ***

—–SPIELEN BEDEUTET LERNEN!!!——
**wunderschöne, einmalige Bilder
**prächtige, heitere und anziehende Farben
**mitreißende Sound-Effekte

Download @
App Store
Entwickler: Ebooks&kids
Preis: 1,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wondershare PDF Editor 50% off today

Wondershare PDF Editor
Wondershare PDF Editor is an innovative PDF Editor for Mac OS X users. It not only can help users edit PDF text, insert images and signatures, annotate PDFs, but also allows users to convert PDF to Word for more flexible editing.

Key Features:

    Add text into PDF files - Modify or insert text in editable text blocks - Drag and drop blocks of text to change the text layouts Convert PDF files to Microsoft Word documents with several clicks Insert images (including graphics and digital signatures) into PDF files Crop, resize, move, delete images in PDF files Add multiple PDF annotations: Sticky Note, Text Box, Arrow, Line, Rectangle, Oval, etc. Markup PDF text with text tools, including highlight, underline, and strikethrough - Edit Bookmarks and Properties Supports viewing PDF files in 12 languages: English, Turkish, Thai, Latin, Korean, Greek, Cyrillic, Japanese, Chinese, German, French, and Italian Supports editing PDF text in English



More information

You have less than 8 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infographics 50% off today

Infographics

The Infographics collection contains a wide range of high-quality designs for illustrating your Keynote presentations. Whether your slideshow is focused on a specific country, explains intricacies of an industry, or presents annual financial results Infographics is a go-to selection of quality visualization tools.

All images include transparent backgrounds that allow placing them on various colors and patterned backgrounds. Most elements are drawn in shapes, and you can easily change their fill, opacity, and other parameters.

Infographics is designed to be used with Apple’s Keynote but you can also paste the images to Pages, Numbers, or