Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.714 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Finanzen
5.
Musik
6.
Fotografie
7.
Produktivität
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Navigation
8.
Soziale Netze
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Bildung
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Andreas Gabalier
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Matthew Costello & Neil Richards
6.
Marc Elsberg
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nadine Buranaseda
9.
Judy Astley
10.
Timur Vermes
Stand: 21:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

292 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

18. Februar 2015

iTunes 12.1.1 für alle Windows-User veröffentlicht

Am 30. Januar hat Apple iTunes 12.1 veröffentlicht. Soeben ist ein Update auf iTunes 12.1.1 für alle Windows-User erschienen.

Die Mini-Aktualisierung behebt ein Problem bei der Audio-Wiedergabe und beim Syncen von Kontakten und Kalender von Outlook zu iPhone, iPod und iPad. Mac-User können sich weiter an die Version 12.1 halten, die unter anderem ein “Heute”-Widget im Notification Center eingeführt hatte (danke an alle Tippgeber).

iTunes 12 flat

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 12.1.1 für Windows

Mit dem heute Nacht erschienenen Update auf 12.1.1 kümmert sich Apple um kleinere Fehler, welche iTunes 12.1 unter Windows verursachen konnte. Unter anderem wird ein Bug bei der Audio-Wiedergabe beseitigt, die Synchronisierung zwischen Outlook und iPhone bzw iPad verbessert und die Kompatibilität mit Bildschirmleseprogrammen erhöht. iTunes 12.1.1 steht über die Updatefunktion in Windows und über […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Autobauer warnt Apple vor dem Apple Car.

Dan Akerson

Bildquelle: Autoevolution

Der ehemalige Chef von General Motors (GM) Dan Akerson hat sich viele Jahre mit dem Bau von Autos auseinander gesetzt und hat sich zu den neuesten Gerüchten von Apple zu Wort gemeldet. In einem Interview mit Bloomberg hat er Apple vor dem Bau eines Autos gewarnt:

A lot of people who don’t ever operate in it don’t understand and have a tendency to underestimate. They’d better think carefully if they want to get into the hard-core manufacturing. We take steel, raw steel, and turn it into car. They have no idea what they’re getting into if they get into that.

Aber vielleicht ist es ja eben an der Zeit, einmal von einem anderen Ansatz her an das Auto zu gehen! Vielleicht müssen in der Autoindustrie Traditionen gebrochen werden um Veränderungen möglich zu machen. Beispielsweise die entgültige Loslösung von Benzin und Diesel! Ich denke Dan Akerson kann sich in Zukunft in die Reihe der folgenden Personen stellen:

  • Michael Dell - Als Apple 1997 nicht so gut da stand, als Steve Jobs zurückkehrte, sagte Michael Dell (CEO von Dell) aus, dass Apple besser den Laden schliessen sollte und mit dem verbleibenden Geld die Aktionäre auszahlen soll. Aktuell ist Apple das wertvollste und reichste Unternehmen der Welt.
  • Ed Colligan - Der CEO von Palm meinte 2007, dass es die Computer-Jungs von Apple nicht schaffen werden ein anständiges Mobiltelefon zu bauen. Ähnlich wie Dan Akerson meinte er, dass das viel zu kompliziert sei.
  • Steve Ballmer - Der Chef on Microsoft meinte 2007, dass das iPhone viel zu teuer sei und niemand das Smartphone Apple wolle. Microsoft werde im Jahr mehrere Millionen Windows Phone verkaufen und Apple kein einziges. Irgendwie war das ja dann anders herum.

Nun ja, man darf sich irren. Und zudem, das Apple Car ist bis dato nur ein Gerücht. Die Herren Dell, Colligan und Ballmer haben sich erst geäussert, als die Produkte bekannt waren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Enpass mit Redesign, viele Apps mit Rabatten

AppSalat am 18.02.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Mail-Inbox für Wunderlist. Ab sofort könnt ihr mit einer Mail an me@wunderlist.com bequem Tasks erstellen. Der Betreff wird zum Titel, der Inhalt zum Kommentar. Auch die Anhänge werden übernommen. Wichtig ist, dass der Absender auch eurer Wunderlist-ID entspricht.

Datenvolumen-App. Leser Bilal hat uns eine nette Mail geschickt. Er hat komplett mit Swift eine Datenvolumen-App für D1-Kunden erstellt. Sie macht auch von der Möglichkeit Gebrauch, Widgets zu kreieren und kann, da kostenlos, einfach ausprobiert werden.

App-Tipp gegen Langeweile. Drawtopia bietet sich gegen langweilige Nachmittage oder Wochenenden förmlich an. In dem Spiel zeichnet ihr Linien, um eine Kugel an ihr Ziel zu befördern.

Drawtopia - Malen gratis
Preis: Kostenlos

Immoscout24 für iPhone 6 optimiert. Gerade auf Wohnungssuche? Die App Immoscout24 ist mit dem neuen Update auch für das iPhone 6 optimiert.

Passwort-Manager Enpass mit großen Update. Eine Safari-Erweiterung, der Touch ID-Support und ein komplett neues Design. Die 1Password-Alternative Enpass putzt sich raus und wartet auf euren Besuch.

Gibt es auch für den Mac:

iOS Apps reduziert

Fotografie: “ViewExif” (Universal) zeigt die Metadaten eurer Fotos an – gratis statt 99 Cent.

ViewExif
Preis: Kostenlos

Wetter: “Radar HD” (Universal) stellt Stürme, Hurrikans oder einfache Wetterwolken auf einem Radar dar – gratis statt 99 Cent.

Nützliches: “Remote Mouse” (iPhone) zaubert aus eurem iPhone eine funktionsreiche Funkmaus – gratis statt €1.99.

Funkmaus (Remote Mouse)
Preis: Kostenlos

Nützliches: “Remember the Days” (Universal) ist ein kleiner Helfer, der euch an bestimmte Termine oder einen bestimmten Zeitpunkt erinnert. Über ein Widget wohlgemerkt – gratis statt 99 Cent.

Spiele: “Duet Game” (Universal) ist ein tolles Spiel, bei dem ihr zwei synchrone Kugeln an Hindernissen vorbei Schleusen müsst – gratis statt €2.99.

Duet Game
Preis: Kostenlos

Fotografie: “InstaBlender” (iPhone) verfügt über zahlreiche Modi zum Bearbeiten eurer Bilder – gratis statt 99 Cent.

Nützliches: “Reminder:Widget+” (Universal) ist ein Widget, das euch die letzten Erinnerungen anzeigt – gratis statt 99 Cent.

Reminder:Widget+
Preis: Kostenlos

Mac Rabatte im Überblick

“Bolt Torque” kostet heute ebenfalls nur €7.99 (Vorher: €9.99).

Anzugsmomente
Preis: 7,99 €

Die Entwickler der App “Cradle Of Egypt (Premium)” reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €6.99 auf €3.99.

Cradle Of Egypt (Premium)
Preis: 3,99 €

Auch die Mac App “Maths Tutor For Kids And All” erfreut sich einer Reduzierung von €4.99 auf €2.99.

Maths Tutor For Kids And All
Preis: 2,99 €

€3.99: Der Sparpreis für “Golden Trails 3 (Premium)”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €6.99.

Golden Trails 3 (Premium)
Preis: 3,99 €

“ProfExam Player” mit Rabatt: €24.99 früher. Heute: €19.99.

ProfExam Player
Preis: 14,99 €

Nochmal sparen bei “PingFixer”. Statt €14.99 zahlt ihr lohnenswerte €9.99.

PingFixer
Preis: 14,99 €

“United Password” heute komplett kostenfrei! Vorher: €4.99.

United Password
Preis: Kostenlos

€3.99: Der Sparpreis für “Cradle Of Persia (Premium)”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €6.99.

Cradle Of Persia (Premium)
Preis: 3,99 €

Mit “Newsflow – RSS News Reader…” spart ihr €4.99 – Heute kostet die App kein Geld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fieser Jailbreak-Mod zerstört iPhones

Jailbreak-Nutzer müssen vorsichtig sein welche Erweiterungen sie installieren

Es ist der Albtraum eines jeden Jailbreak-Nutzers. Eine stümperhaft programmierte Erweiterung namens "boot color changing mod", die eigentlich nur die Farbe des iPhone-Boot-Bildschirms verändern soll, macht derzeit aus Apple-Smartphones nutzlosen Elektroschrott. Selbst eine anschließende Wiederherstellung per iTunes soll das Gerät nicht mehr ins Leben zurück rufen können.

Inzwischen hat ein weiterer Entwickler, der sich arcticsn0w nennt, ein Tool namens killios ("Kill iOS") programmiert. Wie der Name des Tools bereits erahnen lässt, hat es nur eine Funktion, nämlich iOS-Geräte unbrauchbar zu machen. Der Entwickler nennt sein Werk eine Konzeptstudie, verfolgt also keine bösen Absichten. Und in der Tat beweist der Fall, dass man sich sehr genau überlegen sollte, welche Erweiterungen man nach einem Jailbreak auf seinem Apple-Gerät installiert. Haltet also die Augen offen.

Wer sein iPhone ohne Jailbreak betreibt (was auf die meisten Nutzer zutrifft), muss sich allerdings keine Sorgen machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Netzbetreiber “Spusu” startet in Österreich

iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Nun ist es Gewissheit: Österreich bekommt einen weiteren Netzbetreiber der, so wie UPC, das Netz von “3″ benutzt, sich aber nicht als Discounter unter den Netzbetreibern etablieren möchte. Die Marke soll auf den Namen “Spusu” hören und besonders für Jugendliche interessant sein. Die Webseite selbst ist noch in Arbeit, aber wird damit gerechnet, dass die Webseite binnen der nächsten 3-4 Wochen ans Netz gehen wird. Dann werden auch die Details rund um die verschiedenen Tarife bekannt gegeben.

Der Markt ist wieder offen
Die großen Netzbetreiber in Österreich bekommen es immer deutlicher zu spüren, dass eben genau die kleinen, virtuellen Anbieter wie beispielsweise “HoT” mit ihren Low-Budget-Angeboten viele Menschen davon überzeugen können von den herkömmlichen Handyverträgen abzulassen und auf einen Vertrag ohne Bindung umzusteigen. Die Smartphones, die verwendet werden, werden meist “offen” erworben, weshalb der Kunde sehr flexibel ist und relativ rasch von einem Anbieter zum Nächsten wechseln kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10x Cumulus bei melectronics auf MacBooks

Wer aktuell bei melectronics ein MacBook Pro kauft, erhält derzeit 10fache Cumulus-Punkte. Weitere Infos gibt es auf der melectronics-Homepage.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Gold-Edition als größter Umsatzbringer?

Im September 2014 vorgestellt, müssen sich erste Kunden noch bis April 2015 gedulden, bis die Apple Watch in den Verkauf geht. Apple plant unterdessen den (Vor-) Verkaufsstart und wir rechnen damit, dass wir im kommenden Monat im Rahmen eines Special Events viele weitere Informationen rund um die Apple Uhr erhalten werden und weitere Apps demonstriert bekommen.

Apple Watch Edition. So sieht das goldene Modell aus

Gestern lehnte sich das Wall Street Journal weit aus dem Fenster und berichtete, dass Apple zum Verkaufsstart 5 bis 6 Millionen Geräte bestellt hat. 50 Prozent der Bestellungen sollen für die Apple Watch Sport (Verkaufspreis liegt bei 349 Dollar) bestimmt sein, ein Drittel der Komponenten entfällt auf die Apple Watch und die restlichen Komponenten gelten der Apple Watch Edition.

Apple Watch: Gold-Edition als größter Umsatzbringer?

John Gruber von Daringfireball hat sich ein paar Gedanken zu den Zahlen gemacht. 17 Prozent der genannten „5 bis 6 Millionen“ Einheiten für das erste Apple Watch Verkaufsquartal, sollen auf die Gold-Edition entfallen. Dies bedeutet, dass Apple mit 850.000 bis 1.000.000 Einheiten des Gold-Modells zum Start rechnet.

Angenommen die Apple Watch Gold-Edition wird für 5.000 Dollar verkauft, so würde das Modell 5 Milliarden Dollar pro Quartal umsetzen. Bei einem Verkaufspreis von 10.000 Dollar, wären es schon 10 Milliarden Dollar Umsatz. 3 Millionen verkaufte Apple Watch Sport zu einem Preis von 349 Dollar würden ca. 1 Millionen Dollar Umsatz bedeuten. Zwei Millionen Apple Watch Modelle aus Edelstahl zu einem angenommenen Verkaufspreis von 1.000 Dollar, entsprächen einem Umsatz von 2 Milliarden Dollar.

Interessant wird auch sein, wo Apple die Geräte fertigen wird. Bei dem Sport-Modell und bei dem „normalen“ Modell können wir uns durchaus vorstellen, dass diese in China gefertigt werden. Eine Apple Watch Edition mit 18 Karat Gold aus China könnte den ein oder anderen potentiellen Kunden abschrecken. Die Mac Pro Produktion hat Apple bereits in die USA verlegt, warum nicht auch das goldene Apple Watch Modell dort fertigen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einkaufstipp für die Mittagspause: über 5 Kilo Beton fürs MacBook

Von der Firma Hardwrk sind wir ja wuchtige Ständer für iPhones gewohnt. Wir haben sogar mal vor einiger Zeit einen solchen in unserer Sendung verlost. Jetzt legt die Firma aus Hannover noch eine Schippe drauf und präsentiert mit dem Massive Stand für MacBook eine im wahrsten Sinne des Wortes schwergewichtige Standlösung. Mehr als fünf Kilo Beton sorgen in der Tat für einen massiven...

Einkaufstipp für die Mittagspause: über 5 Kilo Beton fürs MacBook
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drawtopia: Physik-Puzzle um Farbe und Raum mit 40 spannenden Leveln

Ein unterhaltsames Physik-Puzzle fehlt noch in eurer Sammlung? Wie wäre es denn dann mit Drawtopia?

Drawtopia 1 Drawtopia 2 Drawtopia 3 Drawtopia 4

Drawtopia (App Store-Link) steht bereits seit November 2014 im deutschen App Store zum Download bereit, hat aber bei uns bisher noch keine große Erwähnung gefunden. Das soll sich mit diesem Artikel jedoch ändern. Drawtopia erfordert zur kostenlosen Installation mindestens iOS 5.0 oder neuer sowie knapp 21 MB eures Speicherplatzes. Eine deutsche Lokalisierung besteht seitens der Entwickler von Super Smith Bros noch nicht, es muss also mit der englischen Sprache Vorlieb genommen werden.

Das Ziel von Drawtopia ist es, mit Hilfe von eingezeichneten Linien in einem der insgesamt 40 Level eine Kugel zum Ziel zu befördern. Dieses Unterfangen klingt zunächst einfach, wird aber durch die Tatsache erschwert, dass auf dem Weg zum Ziel zusätzlich auch noch kleine Sterne eingesammelt werden müssen.

Game Center-Anbindung und In-App-Käufe

Schon nach kurzer Zeit bedarf es einiger Überlegung und teils auch gleich mehrere Versuche, bis man das jeweilige Level erfolgreich beendet hat. Drawtopia stellt zwar zu Beginn kleine Hilfestellungen zum Einzeichnen der Linien, allerdings wird man ab einem bestimmten Zeitpunkt selbständig zurecht kommen müssen. Immerhin kann jedes Level über einen “Zurück”-Button immer wieder neu gestartet werden.

Und obwohl Drawtopia kostenlos zum Download bereit steht, wurde seitens der Entwickler nicht auf eine Anbindung an das Game Center von Apple verzichtet. Dafür muss allerdings mit einem dauerhaft am oberen Bildschirmrand platzierten Werbebanner gelebt werden, das sich nicht wegklicken lässt. Über zwei In-App-Käufe von jeweils 99 Cent können ebenfalls weitere Level-Packs hinzugekauft werden. Wer kostenlos ein wenig die eigenen Hirnzellen betätigen will, sollte sich Drawtopia aber trotzdem auf jeden Fall genauer ansehen.

Der Artikel Drawtopia: Physik-Puzzle um Farbe und Raum mit 40 spannenden Leveln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#suma möchte Google-Konkurrenz aus Europa

Die Idee ist weder wirklich neu, noch innovativ. Trotzdem erhält eine Initiative der Suma e. V. für freien Wissenszugang derzeit mediale Aufmerksamkeit für eine Google-Konkurrenz aus Europa. Wissenschaftler wie Wolfgang Sander-Beuermann, der Vorsitzende des Vereins Suma e. V. für freien Wissenszugang, möchten gerne einen eigenen Suchindex für Europa aufbauen, um die Abhängigkeit Googles zu brechen. (...). Weiterlesen!

The post #suma möchte Google-Konkurrenz aus Europa appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Größenvorteile ein Hauptgrund für Erfolg von iPhone 6 Plus

Am Anfang galt vielen der Mix aus Smartphone und Tablet, aus denen die Bezeichnungen Smartlet oder Phablet entstanden, als wenig praktikabel und nicht gut geeignet für die Hosentasche. Doch ihre hervorragenden Eigenschaften bei neuen Multimedia-Anwendungen wie Streaming-Diensten lassen ihre Beliebtheit steigen. In diese wachsende Beliebtheit hat Apple sein iPhone 6 Plus platziert, das die schon länger in diesem Segment etablierte Konkurrenz stark unter Druck gesetzt hat. Das zeigt Apples Rekordgewinn im letzten Quartal. Schon die Leistungsparameter bei der normal großen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quick3DPlan Desktop Subscription

Finden Sie die richtige Passform mit Pay-as-you-go-Software. Quick3DPlan Desktop-Abonnement haben Sie Zugriff auf die Küche-Design-Software Quick3DPlan, mit einer flexiblen, Pay-as-you-go-Ansatz.

Einmal installiert, ermöglicht Quick3DPlan Desktop-Abonnement, das Sie öffnen, anzeigen und drucken eine Quick3DPlan Projekt. Sie können Schränke auf den Grundriss zu bewegen und erzeugen eine Kabinettsliste ausgedruckt oder in Excel © exportiert werden. Sie können auch neue 3D-Ansichten mit Licht und Schatten, die ausgedruckt oder als Screenshots gespeichert werden können.

Nach der Zahlung für die Zeichnung durch die In-App-Käufe wird Quick3DPlan Desktop-Abonnement Funktionalität die gleiche wie Voll Quick3DPlan.

Einfach zu bedienen und einfach zu erlernen.
Design in Zentimeter oder Millimeter mit einem europäischen Katalog oder in Zoll mit einem amerikanischen rahmenlose Katalog ein.
Die Kataloge sind Tausende von Schränken mit anpassbaren Dimensionen und verschiedene Modelle von Türen, Knöpfe, Griffe und Oberflächen. Es gibt Dutzende von Accessoires (Tische, Stühle, Hocker …) und Ausstattung (Spülen, Abzugshauben, Kühlschränke, freistehende Herde, Backöfen, Kochfelder, …).
Ändern Sie das Design direkt auf dem Bildschirm, indem Sie die Schränke mit der Maus. Sie können auch einen Doppelklick auf einen Schrank, Zubehör oder Gerät und seinen Abmessungen zu verändern oder ersetzen Sie es durch ein anderes Modell. Fügen Sie ein Rückform zu einem Schrank oder die Arbeitsplatte Hang Wert für jede Seite der Arbeitsplatte.
Sie haben zwei Fenster zu entwerfen. Eine mit der 2D-Grundriss und das andere mit einem 3D-Bild mit Licht und Oberflächen. Sie können einfügen, verschieben und bearbeiten Elemente auf einer von ihnen.
Erstellen Sie eine Liste der Schränke, Geräte und Zubehör, die ausgedruckt oder in Excel © exportiert werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren Forum: Jetzt mitmachen und iPad Air 2 gewinnen

Mit einer brandneuen App startet unserer Forum durch. Wir laden euch recht herzlich zum Mitmachen ein.

appgefahren Forum 4 appgefahren Forum 3 appgefahren Forum 2 appgefahren Forum 1

Im Januar haben wir endlich ein wenig Zeit gefunden, in der wir uns um unser Forum kümmern konnten. Eine brandneue App mit einigen neuen Funktionen, eine Anpassung an das iPhone 6 und iPhone 6 Plus sowie ein neues Icon im flachen iOS-Stil standen auf dem Programm. Ab sofort könnt ihr das neue appgefahren Forum (App Store-Link) kostenlos aus dem App Store laden und euch die Gewinnchance auf ein iPad Air 2 mit 64 GB Speicherplatz sichern.

Innerhalb der App könnt ihr euch ganz einfach registrieren. Aufgrund getrennter Datenbanken funktioniert das leider nicht mit eurem Account aus der News-App, ihr könnt allerdings die gleichen Daten zur Registrierung verwenden. Danach könnt ihr über die Universal-App gezielt und schnell auf alle Inhalte aus dem Forum zugreifen, Fragen stellen und mitdiskutieren. Bei privaten Nachrichten oder direkten Antwort auf eure Fragen bekommt ihr auf Wunsch sogar eine Push-Meldung.

Wir verlosen ein iPad Air 2 unter allen aktiven Nutzern

Zudem erhalten aktive Nutzer des Forums die Chance, ein nagelneues iPad Air 2 mit 64 GB Speicherplatz zu gewinnen – selbstverständlich inklusive Schlüsselanhänger und Bierdeckel-Set aus dem appgefahren-Sortiment. Was genau ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

  • Das appgefahren Forum aus dem App Store laden, registrieren und aktiv mit dabei sein.
  • Die mit einem Passwort geschützte Zip-Datei speichern (Download-Link). Darin enthalten ist ein Textdokument mit einem Datum zwischen dem 19. Februar und 11. März 2015. Das Passwort für die Zip-Datei veröffentlichen wir am 12. März.
  • Alle Nutzer, die am angegebenen Datum im appgefahren Forum eingeloggt waren, kommen in den Lostopf und haben damit beste Chancen auf das iPad Air 2.

Bei Fragen rund um das Gewinnspiel könnt ihr direkt diesen Thread im appgefahren Forum nutzen. Auch bei diesem Gewinnspiel ist der Rechtsweg ausgeschlossen und pro Person nur eine Teilnahme erlaubt. Apple ist nicht als Sponsor tätig.

Der Artikel appgefahren Forum: Jetzt mitmachen und iPad Air 2 gewinnen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AmpStrip: Selbstklebender Herzfrequenzmesser mit App-Anbindung

Auf Portalen wie Kickstarter oder Indiegogo gibt es immer wieder sehr interessante Projekte. AmpStrip hat uns so gut gefallen, dass wir es euch vorstellen wollen.

AmpStrip_iPhone_white-NOW

Crowdfunding ist in den letzten Jahren sehr populär geworden und hat schon Gadgets wie die Pebble Smartwatch möglich gemacht. Das letzte Projekt, das ich selbst unterstützt habe, ist die Qmote-Fernbedienung, bei der ihr immer noch mitmachen könnt. Ebenfalls sehr interessant sieht der AmpStrip aus. Es handelt sich um einen selbstklebenden Herzfrequenzmesser zur dauerhaften Verwendung, der per Bluetooth dem iPhone oder iPad gekoppelt werden kann.

Die Kampagne läuft aufgrund des großen Erfolgs noch bis zum 28. Februar. Bisher haben rund 2.500 Nutzer mitgemacht und den AmpStrip finanziell unterstützt. Die zur Serienproduktion notwendige Summe von 50.000 US-Dollar wurde bereits schnell erreicht, momentan steht der Zähler bei weit über 300.000 US-Dollar. Für 158 US-Dollar, das sind umgerechnet rund 139 Euro, kann man sich den Herzfrequenzmesser und das nötige Zubehör vorbestellen. Versandkosten und Zollgebühren sind bereits eingerechnet.

Laut Angaben der Hersteller handelt es sich um den ersten Pulsmesser, der dauerhaft am Körper getragen werden kann. Der AmpStrip wird dank eines kleinen Klebepads einfach an den Brustkorb geheftet und kann dort bis zu einer Woche lang getragen werden, bevor man ihn per USB aufladen und das Klebepad erneuern muss. Selbst Schwimmen oder Duschen sollen für den kleinen Herzfrequenzmesser keine Hürde darstellen.

AmpStrip speichert Daten auch ohne iPhone

Die Verbindung mit dem iPhone wird per Bluetooth 4.0 hergestellt. Der AmpStrip unterstützt das ANT-Protokoll und ist daher mit zahlreichen Fitness-Apps, wie etwa Runtastic, kompatibel. Deutlich mehr Funktionen wird man allerdings über die hauseigene App des Herstellers erhalten. Es ist sogar möglich, dass der AmpStrip ohne Bluetooth-Verbindung 24 Stunden lang Daten aufzeichnet und diese danach mit dem iPhone synchronisiert.

Das kleine Zubehör kann übrigens noch mehr, als nur den Puls zu messen. Dank eines eingebauten 3-Achsen-Sensors werden Bewegungen erkannt, die per App in Aktivitäten umgewandelt werden. So kann der AmpStrip genau feststellen, wie aktiv man in seinem Alltag ist, wie viel Sport man treibt und wie gut der Schlaf ist. Zusätzlich wird sogar die Hauttemperatur gemessen und kann mit den anderen gesammelten Daten verglichen werden.

Insgesamt ein sehr spannendes, aber leider auch hochpreisiges Konzept. Aus meiner Sicht ist es vor allem für Nutzer interessant, denen normale Pulsgurte nicht ausreichen. Entweder weil der Tragekomfort nicht hoch genug ist und man sie daher nicht den ganzen Tag tragen will, oder weil man sie nicht bei allen Aktivitäten wie beispielsweise Schwimmen einsetzen kann. Für die rund 139 Euro bekommt man neben dem eigentlichen AmpStrip Klebepads für einen Nutzungszeitraum von 3 bis 6 Monaten. Weitere Klebepads können im Set für den gleichen Zeitraum für umgerechnet 26 Euro gekauft werden.

AmpStrip Fitness Studio

Der Artikel AmpStrip: Selbstklebender Herzfrequenzmesser mit App-Anbindung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Unter iOS 8 schnell viele Fotos löschen

Tipp, tipp – und weg: In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie Ihr schnell viele Fotos aus Eurer Mediathek auswählt und löscht.

iPhone und iPad verleiten zum Fotografieren. Doch oft braucht man nur einen Bruchteil der Fotos, die man zu einem bestimmten Zeitpunkt festhält. Um unter iOS 8 schnell einzelne Fotos aus vergangenen Momenten zu löschen, tippt Ihr in der “Fotos”-App unten links auf “Fotos”. Dies bringt Euch zu den zeitlich sortierten Momenten. Tippt jetzt oben rechts auf “Auswählen”. Nun könnt Ihr einzelne Fotos antippen und so mit einem blauen Auswahl-Haken versehen.

fotos_momenteauswählen_1

Die ausgewählten Fotos könnt Ihr unten rechts löschen. Um mehr Fotos auf einmal auszuwählen, könnt Ihr neben einzelnen Momenten über “Auswählen” alle Fotos eines Moments auswählen. Bevor Ihr diese dann zusammen löscht, könnt Ihr noch die Fotos auswählen, die den Lösch-Angriff überstehen sollen. So schafft Ihr schnell Platz auf Eurem Device und habt immer nur die besten Fotos eines Shoots in der Mediathek.

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3: Apple verbessert Aussprache von Siri

Bevor Apple in den kommenden Wochen die finale Version von iOS 8.3 veröffentlichen wird, werden die Entwickler in Cupertino zunächst einmal iOS 8.2 für Jedermann zum Download freigegeben. Während iOS 8.2 bereits die fünfte Beta erreicht hat, wurde für iOS 8.3 erst eine Beta veröffentlicht.

siri logo

Apple verbessert Siris Aussprache

Immer mal wieder hat Apple in der Vergangenheit Verbesserungen an der Aussprache von Siri vorgenommen und so klingt der digitale Sprachassistent schon deutlich besser, als bei seiner Einführung vor einigen Jahren. Mit iOS 8.3 wird Apple Siri weitere Verbesserungen bei der Aussprache spendieren, darauf deutet die erste Beta.

Das eingebundene Video zeigt die Aussprache eine Satzes unter iOS 8.1.1 im Vergleich zu iOS 8.3 Beta 1. Die Verbesserungen sind hörbar, insbesondere wenn man auf die Wörter „potato“ und “America“ achtet. Inwiefern Apple kurz vor dem Marktstart der Apple Watch auf solche Details achtet ist unbekennt. Apples Sprachassistent wird rund um die Apple Watch eine bedeutsame Rolle spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook kommende Woche in Israel?

Tim Cook

Gerüchteweise soll Apples CEO Tim Cook eine Reise nach Israel planen, um vor Ort ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum zu eröffnen. Schon bald könnte Tim Cook eine Reise nach Israel antreten. Der Apple-Chef will dann vor Ort in Herzlia Pituach in Tel Aviv ein neues Büro einer Forschungs- und Entwicklungseinheit eröffnen. Nach Gerüchten in der vergangenen Woche heißt es nun aus Israel erneut, dass Cook möglicherweise schon kommende Woche ins Land reisen werde. Ein Treffen mit dem ehemaligen Staatspräsidenten Schimon Peres und einer Reihe von Mitgliedern der technischen Elite des Landes soll ebenfalls vorgesehen sein.

The post Tim Cook kommende Woche in Israel? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Baut Apple eigene Fertigungshallen für Autoproduktion?

Apple Campus

Wie es scheint, lassen die Neuigkeiten rund um ein mögliches Apple-Auto die Gerüchteküche nicht ruhen. Wie nun bekannt geworden ist, hat Apple in letzter Sekunde Hallen, die zum neuen Apple-Campus 2 gehört, vergrößert. Nun geht man davon aus, dass eben genau diese Halle dazu verwendet werden könnte, um einen Prototypen für das Apple-Car zu fertigen. Die Hallen wären groß genug dafür und man wäre auch dafür ausgerüstet so die Quellen.

11850-5240-Phase2000021715-l

Es ist durchaus vorstellbar, dass die Hallen so ausgestattet werden, dass man eine Fertigung eines Fahrzeuges durchführen könnte. Natürlich sind diese Gerüchte noch unbestätigt herbei gezogen und es lässt nur sehr schwer einschätzen, ob es sich hierbei nur um Hirngespinste handelt oder um konkrete Pläne von Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3: Bessere Aussprache für Siri

Spracherkennung "Siri"

Wie ein Video zeigt, plant Apple für die kommende iOS-Version erneut hörbare Verbesserungen bei der Sprachsynthese des Assistenzsystems.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fröhlicher Koch 2

Bereite in diesem Zeitmanagement-Spiel zahlreiche Gerichte aus aller Herren Länder zu und werde zum Kochprofi. Von den einfachen Anfängen in einer italienischen Pizza- und Pastabude führt dich dein Weg zum weltberühmten Sternekoch nach Hawaii, Amerika, China und Frankreich.

Bereite Pizza und Pasta, Eiscreme und Brownies, Pfannkuchen und Kartoffelchips, orientalische Speisen, exquisite französische Gerichte, und, und, und. Erweitere deine Küche um fantastische neue Gerätschaften, von denen du schon immer geträumt hast, dekoriere dein Restaurant und bediene eine riesige Anzahl an unterschiedlichen Gästen mit besonderen Geschmäckern und Vorlieben. Und nicht zu vergessen: Hab Spaß dabei, sei ein Happy Chef!

* Über 100 verschiedene Gerichte aus aller Herren Länder – von Pizza und Pasta bis hin zu raffinierten orientalischen Speisen und exquisiter französischer Küche
* 5 Schauplätze in verschiedenen Weltteilen
* Über 70 Level
* 5 Minispiele mit einzigartiger Grafik
* Hunderte von Verbesserungen zu Dekoration und Ausbau deiner Restaurants
* Mind. 25 Stunden Spieldauer

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute kostenlos: Tower Defense “Sentinel 4: Dark Star”

Ein aktuell kostenloses Spiel müssen wir euch heute noch empfehlen.

Sentinel 4 1Bisher haben die Entwickler für ihr Tower Defense-Spiel 2,99 Euro verlangt, aktuell lässt sich “Sentinel 4: Dark Star” (App Store-Link) kostenlos auf iPhone und iPad laden. Der Download ist 330 MB groß und hält optional noch In-App-Käufe bereit.

Sentinel 4 integriert in der vierten Auflage des Tower Defense-Games insgesamt 26 Karten, die im späteren Spielverlauf auch in einem Endlos-Modus freigeschaltet und gespielt werden können. Weiterhin steht die Raumfähre Sentinel auch in Version 4 im Mittelpunkt.

Das bekannte Spielprinzip von Tower Defense-Spielen wird auch in Sentinel 4 in Perfektion praktiziert: Einfallende Horden von Außerirdischen müssen mit eigenen, hochtechnologischen Waffen an den richten Stellen der Laufwege platziert werden, um den Angreifern Einhalt zu gebieten. Je nach Zerstörungswut der einzelnen Waffenstellungen werden diese während der Partie aufgerüstet, um noch mehr Zerstörung anrichten zu können.

Neben dem Schwierigkeitsgrad Easy gibt es zudem noch Medium, Hard oder Psycho, wobei letzterer wirklich nur für echte Profis ist. Durch das Eliminieren von Gegnern erhält man Geld, das bei weiteren Feindeswellen gegen neue Geschütztürme, Drohnen oder andere Waffen eingesetzt werden kann. Nichts desto trotz heißt es sparsam zu sein und nicht alle finanziellen Mittel auszureizen – denn auch die Aliens können durchaus hinterhältig sein und die eigens errichteten Abwehrmechanismen aushebeln oder gar zerstören.

“Sentinel 4: Dark Star” im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Heute kostenlos: Tower Defense “Sentinel 4: Dark Star” erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zur freien Verwendung: NASA-Klingeltöne, Mockup-Fotovorlagen

vogelMockup-Fotovorlagen: ifun.de Leser Maximilian hat unseren Hinweis auf die Dunnnk-Webseite kommentiert, auf der sich hochauflösende Grafiken mit eigenen iPhone-Screenshots befüllen lassen und so professionelles Foto-Material für die Verwendung in Webseiten, Flyern und Print-Magazinen liefern. Auch Maximilian hat vor kurzem ein ähnliches Angebot gestartet und schreibt: Ich hatte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: TweetDeck, Terraria, Due und viele Rabatte

Auch am heutigen Mittwoch liefern wir Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele

hier die günstigsten iOS-Apps

hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Twitter führt TweetDeck-Teams ein

Twitter erlaubt es Power-Usern nun, Accounts zu teilen, ohne, dass das Passwort weitergegeben muss:


(YouTube-Direktlink)

TweetDeck by Twitter TweetDeck by Twitter
(175)
Gratis (4.7 MB)

Terraria-Nachfolger in Sicht

Der Macher von Terraria hat ein neues Video zum Nachfolger veröffentlicht. Dieser wird, sobald er veröffentlicht wird, erstmals nur auf dem PC(evtl auch auf dem Mac?) laufen:


(YouTube-Direktlink)

Terraria Terraria
(1731)
4,99 € (uni, 82 MB)

iTopnews-App des Tages

Um den liebevoll gemachten Platformer spielen zu können, benötigt Ihr viel Geschick:

Pursuit of Light Pursuit of Light
Keine Bewertungen
0,99 € (uni, 24 MB)

Neue Apps

Ab sofort könnt Ihr über ein Widget-Anrufe tätigen – hier alle Details bei uns:

YoBu YoBu
(14)
Gratis (iPhone, 2 MB)

Runde für Runde befehlt Ihr Euren Helden, was sie tun sollen:

Swap Heroes 2 Swap Heroes 2
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 69 MB)

Versucht, eine Wirtschaftsmacht aufzubauen und schlussendlich der Kaiser zu werden:

Kaiser - Das Imperium Kaiser - Das Imperium
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 22 MB)

Mit der App sendet Ihr im Notfall mit einem Klick wichtige Nachrichten:

Help Me Please Help Me Please
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 3 MB)

Löst das Rätsel um den Tod eines Königs, indem Ihr Wimmelbilder inspiziert und Minispiele absolviert:

Mystery of Neuschwanstein Mystery of Neuschwanstein
(5)
Gratis (iPad, 217 MB)

Updates

Das Update bringt Unterstützung für das iPhone 6 Plus und verbessert die iCloud-Integration:

The Incident The Incident
(308)
0,99 € (uni, 12 MB)

Die App durchsucht Bilder nun nach Texten und kann diese lesen. Außerdem kann der Name von Autoren nun verborgen werden:

Microsoft OneNote Microsoft OneNote
(545)
Gratis (271 MB)

Zeiten werden nun besser erkannt und können als Vorlagen verwendet werden:

Due — Erinnerungen + Timer Due — Erinnerungen + Timer
(317)
4,99 € (uni, 18 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackBerry: Neue Patentklage gegen iPhone-Tastatur-Hersteller

BlackBerry: Neue Patentklage gegen iPhone-Tastatur-Hersteller

Auch die Neuauflage der Aufsteck-Hardware-Tastatur Typo kopiere wieder das "ikonische Keyboard-Design" von BlackBerry, lautet der Vorwurf. Das Vorgängermodell musste im vergangenen Jahr bereits vom Markt genommen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Smart TVs verschlüsseln Sprachdaten nicht

Spotify für Samsung Smart TV

Samsung nutzt bei der Übertragung von Sprachdaten, die über die Smart TVs des koreanischen Herstellers gesammelt und verschickt werden, keine Verschlüsselung. Entsprechend könnten Dritte die Daten aushorchen. Wie jetzt bekannt wurde, könnten theoretisch Dritte die Sprachdaten abzwacken, die von Samsungs Smart TVs übertragen werden, da der Hersteller die Aufnahmen für die Übertragung nicht verschlüsselt. Vielleicht auch, um Ressourcen zu sparen, hat Samsung bislang auf eine Verschlüsselung der Sprachdaten verzichtet. Jeder kann mithören Sicherheits-Experte David Lodge von der Firma Pen Test Partners aus Großbritannien hatte untersucht, wie Samsung seine Sprachdaten übermittelt und stellte fest, dass Samsung über den Port 443 die (...). Weiterlesen!

The post Samsung Smart TVs verschlüsseln Sprachdaten nicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor dem Launch: Apple lässt 5 Millionen Apple Watches fertigen

Apple Watch

Der Marktstart von Apples Uhr rückt näher und das WSJ will wieder einmal Insider-Infos bezüglich der Apple Watch erfahren haben. Der iPhone Hersteller soll mehr als 5 Millionen Stück bis zum ersten Verkauf bauen lassen, berichtet die Tageszeitung unter Berufung auf Quellen, die mit den Plänen des Konzerns vertraut sein sollen.

Über die Hälfte der von Apple bestellten Uhren soll die Sport-Edition der Apple Watch ausmachen. Etwa ein Drittel der Menge sind “normale Apples Watches” und den Rest bildet dann das High-End Modell in Gold, von welchem etwa 1 Million Stück pro Quartal produziert werden soll. Dies ist nicht wenig und spiegelt Apples Erwartungen wieder, die vom goldenen Modell offensichtlich größer sind, als von vielen gedacht.

apple watch

Goldenes Modell soll Apple Watch Gewinn dominieren

Laut einigen Berichten, wird Apples teuerstes Modell, die Apple Watch Edition, über 4.000 Dollar kosten. Apple Spezialist John Gruber denkt, dass das High-End Modell so einen großen Anteil des Gewinns ausmachen wird, den Apple durch die Uhr verdienen wird.

Wie die Smartwatch aus dem Hause Apple generell abschneidet, wird unglaublich spannend. Analysten erwarten Verkaufszahlen bis zu 40 Millionen Einheiten im ersten Jahr. Allerdings sind bei Weitem nicht alle so optimistisch! Ein Video, das kürzlich vom recht bekannten Youtuber Snazzy Labs hochgeladen wurde, ist hierbei sehr interessant. Er bezeichnet die Apple Watch nämlich als “ein mangelhaftes Konzept”. Wir haben das Video unterhalb eingebunden.

via, via,

The post Vor dem Launch: Apple lässt 5 Millionen Apple Watches fertigen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Werkshallen für Fahrzeugentwicklung?

Nach wie vor scheiden sich die Geister daran, was von den aktuellen Gerüchte zu halten ist, dass Apple an einem selbstfahrenden Auto tüftelt. In den letzten Tagen sind vermehrt Berichte aufgetaucht, mit denen genau dieses Unterfangen bekräftigt wird. Wir sind nach wie vor skeptisch und können uns beim besten Willen nicht vorstellen, dass Apple tatsächlich die Entwicklung eines vollständigen Fahrzeugs selbst in die Hand nimmt und in den kommenden Jahren ein Elektroauto vorstellt. Dies stellt jedoch nur eine Meinung dar.

Campus 2: Werkshallen für die Fahrzeugentwicklung

Blicken wir in diesem Zusammenhang auf den Apple Campus 2. Seit einiger Zeit schreiten die Arbeiten voran und so langsam aber sicher lässt sich erkennen, wie sich das Gelände gestaltet. Erst vor wenigen Tagen haben wir euch einen sehr guten Überblick über den Campus 2 gegeben.

campus2_tantau2

Auf dem Gelände entsteht unter anderem ein Entwicklungs- und Forschungszentrum. Genau bei diesem soll Apple im vergangenen Herbst überraschend Änderungen an der Planung vorgenommen haben. Dabei sei es um die Größe verschiedener Hallen drehen, so Appleinsider. Platz genug, um auch Fahrzeuge zu entwickeln. Es geht um den Bereich Tantau Development (türkis eingezeichnet).

In unseren Augen kann es 100 Gründe geben, warum sich Apple kurzfristig dazu entschieden hat, die Pläne zu ändern. Wir bleiben dabei: Ein iCar halten wir nach wie vor für unwahrscheinlich. Nichtsdestotrotz können wir uns gut vorstellen, dass Apple sein Engagement im Fahrzeugsektor erhöht, intensiver an CarPlay arbeitet und sonstige fahrzeugspezifische Produkte entwickelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Imps in Tokyo: Verrückt-buntes Indie-Abenteuer um eine Horde Traumfänger in Tokio

Mit Imps in Tokyo gibt es seit kurzem ein neues, aberwitziges Spiel im deutschen App Store.

Imps In Tokyo 1 Imps In Tokyo 2 Imps In Tokyo 3 Imps In Tokyo 4

Wir wollen euch Imps in Tokyo (App Store-Link) daher auch nicht vorenthalten: Die Universal-App lässt sich seit dem 16. Februar auf alle iDevices herunterladen, die mindestens über iOS 6.0 oder neuer verfügen und zudem 98,5 MB an freiem Speicherplatz bereitstellen. Für Imps in Tokyo wird gegenwärtig noch ein vergünstigter Launch-Preis von 1,99 Euro fällig, später wird dieser weiter ansteigen. Eine deutsche Lokalisierung besteht für das Spiel bisher noch nicht.

Imps in Tokyo sieht sich als eine bunte Mischung aus Indie-Casual Game mit narrativen Elementen, in denen die Geschichte von kleinen Traumfängern und ihrem Kampf gegen den bösen Mr. Cornelious behandelt wird. „Hilf ihnen, Träume einzusammeln, ihre einzigartigen Fähigkeiten im Kampf gegen Mr. Cornelious zu nutzen, seinen teuflischen Plan zu stoppen und… Kätzchen zu retten!“ – so beschreiben die Entwickler von Imps in Tokyo, We Are Vigilantes, ihren Titel im App Store.

In zwei verschiedenen Spielmodi sowie einem versteckten Kätzchen-Mini-Game macht man sich also auf, die Träume zu sammeln und gegen den fiesen Mr. Cornelious zu bestehen. Gesteuert werden die Traumfänger – jeder verfügt über spezielle Eigenschaften – über einfache Malgesten auf dem Screen, mittels der man den jeweiligen Charakter dazu bewegen kann, kleine Traumkugeln einzufangen. Wichtig sind dabei auch richtige Farbkombinationen, die zusätzliche Punkte einbringen.

Imps in Tokyo verknüpft Comic mit Casual Game

Zwischendurch finden sich in der in Pastellfarben gehaltenen, bunten Umgebung von Imps in Tokyo auch immer wieder kleine Teile einer Geschichte, die in einem Comic-Stil mit den Figuren des Spiels vorgetragen wird. Ein wenig Englischkenntnisse sollte man allerdings schon vorweisen, um der Story mit all ihren Facetten und kleinen Witzen folgen zu können.

Besonders schön: In Imps in Tokyo gibt es keine zusätzlichen Werbebanner oder In-App-Käufe – alle Inhalte, darunter der Story-Modus, das versteckte Mini-Game und bald auch ein Trial Mode, lassen sich völlig ohne Zukäufe absolvieren. Wer sich nicht nur gegen den bösen Mr. Cornelious, sondern gegen Spieler auf der ganzen Welt beweisen will, findet außerdem noch eine Anbindung an das Game Center, mit der Highscores und Erfolge geteilt werden können. Zwar glauben wir, dass Imps in Tokyo nicht jedem gefällt, aber Freunde verrückter Indie-Games mit narrativem Hintergrund dürften sich auf jeden Fall angesprochen fühlen.

Der Artikel Imps in Tokyo: Verrückt-buntes Indie-Abenteuer um eine Horde Traumfänger in Tokio erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #411 (Muss da nicht einer vorher…)

News

Sponsor

  • 99designs
    • Design-Wettbewerb für Logos, Icons, Webseiten und mehr starten
    • Mehr als 900.000 Designer
    • Gratis Power-Pack im Wert von 85 Euro unter 99designs.de/go/bitsundso
  • Jimdo
    • Homepage-Baukasten, Portfolio, Blog und Onlineshop
    • Komplett über iOS-App zu bearbeiten
    • Dauerhaft kostenlose Version
    • 15% Rabatt auf Pro und Business mit Code “bitsundso” auf jimdo.com

Picks

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lebens-Simulation: Mac-Version von Die Sims 4 ab sofort erhältlich

Die Sims ist eine beliebte Computerspiel-Reihe von Electronic Arts. Die Windows-Version ist bereits am 4. September 2014 in Europa erschienen. Trotz eines angekündigten zeitgleichen Release wurde erst jetzt fünf Monate später auch die lang erwartete Mac-Variante veröffentlicht. Voraussetzung ist eine Registrierung bei Electronic Arts eigener Online-Plattform Origin. Die Systemforderung sind relativ gering.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YoBu: iOS 8 Telefon Widget fürs Notification Center?

YoBu: iOS 8 Telefon Widget fürs Notification Center? auf apfeleimer.de

Lange wird sich das iOS 8 Telefon Widget YoBu sicherlich nicht im App Store halten können, Apple sieht entsprechende Widgets, die “zuviel Funktionalität” in den Widget Bereich des Notification Centers bringen eher skeptisch. Auch wenn die Notwendigkeit über ein solches Widget für Telefon-Anrufe sicherlich streiten kann: da YoBu kostenlos im iOS App Store ab iOS 8 erhältlich ist solltet ihr einfach zugreifen und ausprobieren solange Apple dies noch zulässt.

Interessanter als das YoBu Telefon Widget für iOS 8 ist jedoch die Tatsache, dass es diese App in den App Store geschafft hat! Eigentlich ist Apple ziemlich restriktiv wenn App Entwickler in den Widgets herumfuhrwerken und so sind auch “erfolgreiche Apps” hier keinesfalls vor einem Rauswurf aus dem App Store sicher.

Das Bedienkonzept des Telefon Widgets ist übrigens wirklich schlau gelöst: auf der rechten Seite werden über ein T9-Touchpad die Buchstaben eingegeben und YoBu sucht rasend schnell alle entsprechenden Kontakte. Diese werden in der linken Spalte dargestellt und unterscheiden sich farblich je nach Art der Nummer (Geschäft, Privat, …).

Kurzum: wer Widgets in iOS 8 auf dem iPhone mag sollte einfach JETZT zugreifen bevor Apple die App aus dem Store entfernt.

Download @
App Store
Entwickler: Harshdeep Singh
Preis: Kostenlos

Der Beitrag YoBu: iOS 8 Telefon Widget fürs Notification Center? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Löse die Geheimnisse von Schloss Neuschwanstein im neuen Puzzle-Adventure “Mystery of Neuschwanstein”

Löse die Geheimnisse von Schloss Neuschwanstein im neuen Puzzle-Adventure “Mystery of Neuschwanstein”

Astragon Software, die bereits den erfolgreichen Bau-Simulator 2014 (AppStore) am Start haben, hat heute sein neues Spiel Mystery of Neuschwanstein (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Bei der reinen iPad-App handelt es sich um ein mystisches Puzzle-Adventure, das kostenlos aus dem AppStore geladen werden kann. Dann steht euch das Spiel in begrenztem Umfang zur Verfügung. Wer das komplette Abenteuer sowie ein Bonuskapitel erleben möchte, muss dieses per IAP für 1,99€ freischalten.

In Mystery of Neuschwanstein (AppStore) schlüpft ihr in die Rolle der Investigativ-Reporterin Sarah Hamilton, die von ihrem Chef zum Schloss Neuschwanstein geschickt wird, da dort angeblich die Renovierungsarbeiten nicht ganz sauber ablaufen sollen.
Mystery of Neuschwanstein iPadMystery of Neuschwanstein iOS
Dort angekommen rückt der Baupfusch aber schnell in den Hintergrund, denn durch ein Treffen mit Wolfgang Adler, Heidelberger Professor für historische Kriminologie, interessiert auf einmal eine ganz andere Geschichte viel mehr: der mysteriöse und bisher ungelöste Todesfall von Ludwig II. von Bayern im Jahr 1886.

In einer optisch hervorragend inszenierten Mischung aus Point-and-Click-Adventure, Wimmelbild- und Puzzlespielen geht ihr dem Ableben des Märchenkönigs auf die Spur. Je nach gewähltem Schwierigkeitsgrad (drei stehen zur Verfügung) gibt es dabei auf dem Weg zur Lösung mehr oder weniger Hilfe bzw. Hinweise.
Mystery of Neuschwanstein iPad
Neben der tollen Optik haben uns zudem die komplett deutsche Vertonung, die neben den deutschen Texten geboten wird, begeistert. Wer gerne Puzzle-Adventures spielt, findet mit Mystery of Neuschwanstein (AppStore) einen qualitativ hochwertigen Genre-Vertreter neu fürs iPad, der auch noch kostenlos ausprobiert werden kann. Wen die Story dann nicht mehr loslässt, bekommt für verhältnismäßig günstige 1,99€ das komplette Abenteuer geboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fire TV statt Apple TV: Amazon-Box momentan wieder preisreduziert erhältlich

fire-tv-iconDie Set-Top-Box Amazon Fire TV steht wohl zurecht auch bei vielen ifun-Lesern unter dem Fernseher. Der Apple-TV-Konkurrent bietet ein erfreulich vielseitiges Angebot. Momentan fährt Amazon wieder eine Sonderaktion und hat den Preis für Fire TV für begrenzte Zeit von 99 auf 89 Euro gesenkt. (Danke Anne) Fire TV ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YoBu: Neues Telefon-Widget im Store – für wie lang?

Aus Indien kommt YoBu, ein neues Telefon-Widget, in den App Store. Die große Frage: Für wie lang?

Aus der “Heute”-Ansicht heraus könnt Ihr schnell Kontakte erreichen bzw. anwählen. Voraussetzung für die Nutzung ist Eure Erlaubnis, dass die App Zugriff auf Eure Kontaktdaten erhält. Wenn Ihr dies gewährt, beschleunigt die App das Aufrufen von Kontakten.

YoBu

In unseren Tests klappte das recht gut, aber nicht sehr gut. Manche Telefonnummern werden derzeit noch nicht erkannt, obwohl sie im Telefonbuch zu finden sind. Für ganz eilige Telefonierer unter Euch kann der Gratis-Download nicht schaden. Keine Ahnung, ob Apple das Widget wirklich gefällt. Nicht jedes Widget bleibt ja bekanntlich für immer im Store. Halten wir es also mit unserem Leser Äppler (danke für den Tipp). Er schrieb uns:

“AN ALLE,GLEICH IM APPSTORE LADEN BEVOR SIE WIEDER WEG IST!”

YoBu YoBu
(12)
Gratis (iPhone, 2 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fernsehen: Second-Screen-Nutzung nimmt zu

Aktuell läuft Quizduell wieder in der ARD. Passend dazu haben wir eine interessante Erhebung gefunden: Eine Studie der Mediaagentur Initiative hat die Second-Screen-Nutzung während des TV-Konsums untersucht. Darin wird deutlich, dass mobile Geräte immer häufiger parallel zum Fernsehen genutzt werden.

Mittlerweile verwenden 74 Prozent aller Fernsehzuschauer gleichzeitig einen zweiten Bildschirm. Somit ist die Parallelnutzung im Vergleich zur ersten Erhebung Anfang 2014 um 6 Prozent gestiegen. Meike Schnoor, Leiterin der Studie, erklärt, dass “die Nutzung weiterer Bildschirme parallel zum TV” mittlerweile zur Normalität geworden sei. Die Ursache liege vor allem in der gestiegenen Verbreitung von Smartphones und Tablets. Zudem werde das zweite Display weniger zur Kommunikation, als viel mehr zur Recherche von TV-Inhalten und zum Online-Shopping verwendet.

Darüber hinaus wird das Smartphone am häufigsten als Second Screen genutzt und überholt dank einer Steigerung von 11 Prozent (jetzt 47 Prozent) den Laptop mit 38 Prozent. Den dritten Platz belegt das Tablet mit 20 Prozent, gefolgt vom Desktop-PC (ebenfalls 20 Prozent). Allerdings ist die Parallelnutzung stark abhängig vom Programm. So greifen bei Filmen oder Nachrichten nur 60 Prozent der Studien-Teilnehmer zum sekundären Gerät, während in der Werbepause 9 von 10 Befragten einen zweiten Bildschirm nutzen. Weniger überraschend ist die Altersverteilung. Junge Leute zwischen 14 und 29 Jahren nutzen zu 87 Prozent einen Second Screen, mit steigendem Alter fällt die Parallelnutzungsquote.

Zur Studie: 

Initiative stützt sich auf die Ergebnisse der 2. Erhebung der Studie „My Screens“. Als Basis wurden 1.055 Online-Interviews mit Deutschen im Alter von 14 – 59 Jahren geführt, die Smartphone, Tablet-PC, Laptop oder stationären PC parallel zum TV mindestens einmal pro Halbjahr nutzen. Die Studie wird mit dem Initiative-eigenen Connections Panel erhoben und erscheint regelmäßig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Typhone.de – Shopvorstellung und iPad Air 2 Gewinnspiel

[Hallimash-Beitrag]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China Marktanteil: Apple der große Gewinner – Xiaomi überholt Samsung

QUELLE: https://www.youtube.com/user/TechnikFreundYT/videos

Die International Data Corporation (IDC) hat wieder einmal neue Zahlen veröffentlicht, die den Marktanteil der Smartphone-Giganten in China analysieren. Apple scheint mit dem iPhone 6 und 6 Plus alles richtig gemacht und im vierten Quartal des letzten Jahres deutlich an Anteil gewonnen haben, währenddessen Samsung sowie Xiaomi verloren haben.

Die beiden neuen Smartphones aus Cupertino sind nicht nur bei uns und in den USA ein großer Erfolg, sondern auch im sehr wichtigen Markt China. Apple’s Marktanteil stieg laut den Erhebungen um satte 5% auf 12,3% in nur einem Quartal. Xiaomi’s Anteil – der bisher stets sehr stark war – sank knapp 1% in diesem Quartal, jedoch konnte das chinesische Unternehmen Lenovo, Huawei, Coolpad und Samsung überholen. Letztere verloren über 3% im selben Zeitraum.

iPhone 6 Plus Apple Store

China’s Markt boomt!

Abgesehen von den vielen Firmen, die im chinesischen Handel mitspielen, wächst der Markt klar. 107,5 Millionen Smartphones wurden insgesamt im letzten Quartal 2014 verkauft; 420,7 Millionen im gesamten letzten Jahr. Folglich ist es essentiell für IT-Unternehmen– auch im Hinblick für die Zukunft – in China gut vertreten zu sein. Apple kann sich in diesem Punkt nicht beschweren.

via, Bilder via, via

The post China Marktanteil: Apple der große Gewinner – Xiaomi überholt Samsung appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preis der goldenen Apple Watch immer noch unklar

apple-watch-gold-01

Das lustige “Preiseraten” für die Apple Watch in Gold kann nun wieder weitergehen. Analysten versuchen sich schon seit einiger Zeit, einen Richtpreis für die Apple Watch zu eruieren, aber man ist sich hier sichtlich nicht einig. Einige Quellen gehen davon aus, dass die Uhr um die 4.000 US-Dollar kosten wird und man davon ausgehen kann, dass dies noch die untere Preiskategorie sein wird. Andere hingegen vermuten, dass die Apple Watch in Gold bereits für die Hälfte des vorher geschätzten Preises in den Läden stehen wird.

Was glaubt die Masse?
Wir haben uns in verschiedenen Medien und auch Foren etwas umgesehen. Im Großen und Ganzen wird davon ausgegangen, dass die Apple Watch über 1000 US-Dollar kosten. Somit würde Apple einen Luxusartikel auf den Markt bringen, der durchaus seinen Preis hat. Der Preis wird unter anderem durch das verwendete Gold und das Saphirglas begründet. Auf jeden Fall wäre es sicherlich sinnvoll, um annehmbare Verkaufszahlen zu erreichen, den Preis bei ca. 1.000 US-Dollar zumindest beginnen zu lassen. 4000 US-Dollar oder sogar mehr werden nur sehr wenige Menschen für eine Uhr ausgeben – aber vielleicht will Apple das auch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Pillen-Box/Schlüsselanhänger

Gadget-Tipp: Pillen-Box/Schlüsselanhänger ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Ideal für die tägliche Tablette oder Koffein-Kapseln.

Auch für gerollte Geldscheine geeignet...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Kostenlose Apps im MacAppStore am 18.2.15

Produktivität

Microsoft OneNote Microsoft OneNote
Preis: Kostenlos
CloudDisk CloudDisk
Preis: Kostenlos
1Checker 1Checker
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

MyAddress MyAddress
Preis: Kostenlos
Cloud Mail.Ru Cloud Mail.Ru
Preis: Kostenlos
Fireebok Duplicates Finder Fireebok Duplicates Finder
Preis: Kostenlos
Amphetamine Amphetamine
Preis: Kostenlos
Unity Server Unity Server
Preis: Kostenlos

Fotografie

Duplicate Cleaner For iPhoto Duplicate Cleaner For iPhoto
Preis: Kostenlos

Bildung

Study.Net Study.Net
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Musik

BandDEK Editor BandDEK Editor
Preis: Kostenlos
Metronome M1 Metronome M1
Preis: Kostenlos

Video

GifGrabber GifGrabber
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

bigtincan hub Sync Agent bigtincan hub Sync Agent
Preis: Kostenlos

Spiele

The Nine The Nine
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(reduziert) Amazon Fire TV Erfahrungsbericht: Apple muss liefern

Ein Blick über den Tellerrand kann nie schaden – wir haben uns den Amazon Fire TV als direkten Konkurrenten des Apple TV näher angesehen.

Amazon-Fire-TV-flat-with-remote-popcornUpdate am 18. Februar 2015: Der Preis des Fire TV ist gerade um 10 Euro gefallen. Die Set-top-Box kostet somit aktuell nur noch 89 Euro (Amazon-Link). Zwar deutlich mehr als die zum Start verlangten 49 Euro, doch diesen Sonderpreis wird es sicherlich nie mehr geben.

Artikel vom 9. Oktober 2014:
Der Ansturm war riesig, vor allem Prime-Kunden profitierten zum Vorbestellstart des Amazon Fire TV von einem dicken Rabatt. Mittlerweile kann der Amazon Fire TV für 99 Euro (App Store-Link) regulär bestellt werden, ist aber frühestens wieder ab dem 13. Dezember lieferbar. Bevor Apple uns in der kommenden Woche hoffentlich mit einem neuen Apple TV beglückt, wollen wir aber noch schnell einen Blick auf die kürzlich gestartete Konkurrenz werfen.

Die Installation des Amazon Fire TV verläuft ähnlich einfach wie die des Apple TV: An den Fernseher anschließen, mit dem WLAN verbinden, das aktuelle Software-Update laden und schon kann es losgehen. Eine praktische Sache für Einsteiger: Ein kleines Video zeigt in wenigen Minuten, welche Grundfunktionen das neue Gerät beherrscht und wie man sie erreicht.

Die Navigation durch die Menüs, die zumeist mit einer seitlichen Leiste ausgestattet sind, funktioniert sehr intuitiv. Dafür sorgt nicht nur die gelungene Benutzeroberfläche, sondern auch die schwarze Fernbedienung. Die funktioniert per Bluetooth und ermöglicht es so, das Fire TV im Wohnzimmer zu verstecken. Neben sechs Tasten und einem Cursor gibt es einen Knopf für die Sprachsteuerung: Knopf drücken, Suchbegriff sprechen und nach wenigen Sekunden wird der gewünschte Film, die TV-Serie oder auch die App angezeigt. Das funktioniert in der Tat sehr gut – sogar mit englischen Begriffen, hier sogar besser als man es beispielsweise von Siri gewohnt ist.

Die Sprachsuche zählt beim Amazon Fire TV aber sicher nicht zum wichtigsten Kaufkriterium. Im Mittelpunkt stehen Medien, die man mit der kleinen Box auf seinem Fernseher konsumiert. Dank des Zugriffs auf den Amazon-Shop hat man eine breite Auswahl an Filmen und TV-Serien, große Unterschiede zu iTunes sind hier kaum festzustellen.

Besonders interessant ist der Amazon Fire TV für Prime-Kunden, schließlich können die auf Prime Instant Video zugreifen. Die Integration der kostenlosen Filme und Serien ist hier nahtlos und perfekt gelungen, sogar für Kinder sind zahlreiche Sendungen mit dabei. Man bekommt zwar nicht immer das Neueste, das ist bei anderen Streaming-Anbietern aber ebenso. Wo wir grad bei den anderen Anbietern sind: Netflix soll in Kürze auch über den Amazon Fire TV empfangbar sein, bei Watchever oder Maxdome stehen die Vorzeichen dagegen schlecht.

Anständig gefüllter App Store

Amazon-Fire-TV-Homescreen-002Im Gegensatz zum Apple TV erlaubt Amazon auf dem Fire TV die Installation von Apps und Spielen. Während ich mich mit den Spielen aufgrund des nicht mitbestellten Gamecontrollers nicht weiter beschäftigt habe, konnte ich doch einige Apps ausprobieren.

Plex Media Center: Da man am Amazon Fire TV keine Festplatte mit eigenen Video-Dateien anschließen kann, wollte ich meinen Mac drahtlos verbinden. Dank der Plex-Software und der passenden App aus dem Amazon Store hat das auch prima funktioniert. Bei manchen Videos gab es aber nicht zu ertragende Ruckler, deren Ursache ich bisher nicht klären konnte.

Bild.de: Gut, in Sachen Nachrichten nicht unbedingt die erste Wahl, aber für Bundesliga-Highlights normalerweise prima geeignet. Auf dem Amazon Fire TV macht die Navigation durch die Bild-App aber gar keinen Spaß, zumal im Hintergrund Vollbild-Werbung inklusive Ton läuft. Und dann waren noch nicht einmal die Clips der 2. Bundesliga zu finden.

AirReceiver: Im Vergleich mit dem Apple TV hat die TV-Box von Amazon einen entscheidenden Nachteil – sie unterstützt kein AirPlay. Mit einer kleinen App kann man das nachrüsten. Auch hier: Einfache Installation und Einrichtung, aber ein paar Haken und Ösen. Während Fotos, Musik und die meisten Apps problemlos übertragen wurden, gab es per AirPlay zum Beispiel Probleme mit der YouTube-App.

Amazon Fire TV – das Fazit: Apple muss nachlegen

Mein Fazit nach einer Woche: Wer Prime-Kunde ist und das Video-Angebot von Amazon nutzt, kommt am Amazon Fire TV nicht vorbei. Die kleine Box ist dem jetzigen Apple TV – abgesehen von AirPlay – in quasi allen Belangen überlegen. Apple wäre gut damit bedient, uns in der kommenden Woche etwas schickes für das heimische Wohnzimmer zu präsentieren.

Der Artikel (reduziert) Amazon Fire TV Erfahrungsbericht: Apple muss liefern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 18. Februar (6 News)

Unser News-Ticker informiert über die wichtigsten Apple-Ereignisse des Tages.

+++ 17:49 Uhr – Reduziert: Amazon Fire TV nur 89 Euro +++

Zum Start hatte man die Set-top-Box für sagenhafte 49 Euro angeboten. Danach wurden 99 Euro verlangt, jetzt hat Amazon den Preis für kurze Zeit auf 89 Euro (Amazon-Link) gesenkt. Alle Infos zum Fire TV haben wir für euch hier gesammelt.

+++ 17:36 Uhr – iOS 8.3: Siri bekommt bessere Stimme +++

Mit dem bereits in der Beta-Phase befindlichen Update auf iOS 8.3 wird Apple die Stimme von Siri verbessern. Einen kleinen Vergleich gibt es in diesem YouTube-Video. Wofür benutzt ihr Siri eigentlich?

+++ 13:11 Uhr – iPad mini: Smart Cover für 16,99 Euro +++

Aktuell bekommt ihr das Smart Cover für das iPad mini für schlappe 16,99 Euro (zum Shop). Zur Auswahl stehen vier verschiedene Farben. Das sonst 39 Euro teure Smart Cover funktioniert mit allen drei Generationen des kleinen iPads.

+++ 7:12 Uhr – Apps: VLC bald mit Chromcast-Support +++

Der VLC Player, der zumindest in den eigenen Käufe erneut geladen werden kann, soll in Version 3.0 auch Support für den Google Chromecast bekommen.

+++ 7:09 Uhr – Musik: Jeff Buckley-Album günstiger +++

Nur heute gibt es das Musik-Album “Grace” von Jeff Buckley für nur 4,49 (iTunes-Link) statt 10,99 Euro. Unter anderem mit den Songs “Halleluljah” oder auch “Grace”.

+++ 7:09 Uhr – Video: Erneuter Apple-Video-Van gefilmt +++

Appleinsider hat nun auch einen Apple Van gesehen, der mit diversem Filmequipment ausgestattet ist. Weiterhin wird spekuliert, dass dieses Material für einen StreetView-ähnlichen Dienst oder beim Apple-Auto zum Einsatz kommen soll.
vimeo apple van

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 18. Februar (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VLC für Desktop und Mobilgeräte soll mit Chromecast-Unterstützung ausgestattet werden

Der beliebte Videoplayer VLC soll mit Version 3.0 Videos kabellos an den Chromecast streamen können, wie aus einem Changelog der Desktop-Version hervorgeht. Auf Desktop-Geräten ist derzeit VLC 2.1.5 die aktuellste Version, ein weiteres Update mit der Versionsnummer 2.2.0 ist ebenfalls in Arbeit. Die Veröffentlichung von VLC 3.0 könnte sich also...

VLC für Desktop und Mobilgeräte soll mit Chromecast-Unterstützung ausgestattet werden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Genau zuhören: iOS 8.3 mit verbesserter Siri-Stimme

iOS 8.3, noch nicht für alle User bereitgestellt, verbessert unter anderem die Stimme von Siri.

Ein Leser von 9to5Mac hat ein Video erstellt, das demonstriert, auf welche Veränderungen bei Siri Ihr Euch einstellen könnt. Die Aussprache und die Betonung werden besser. Zwar handelt es sich um ein englisches Video, aber interessant ist es dennoch, die Unterschiede zwischen iOS 8.1.1 und iOS 8.3 anzuhören: Es geht um “Potato” und “America”. Zunächst wird der Satz unter iOS 8.1.1 ausgesprochen, danach unter iOS 8.3.


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spritpreise im Notification Center: Update für 1-2-3 Tanken App bringt iOS 8 Widget

Apps die, die aktuellen Spritpreise von Tankstellen anzeigen gibt es viele, die 1-2-3 Tanken App ist aber wohl eine der besten und seit dem gestrigen Update gibt es sogar ein weiteres geniales Feature.

1-2-3 Tanken ist eine kostenlose App und via In-App-Kauf kann man die werbefreie Pro Version mit zusätzlichen Features freischalten. Für das iOS 8 Widget, das die App gestern erhielt wird die Pro Version vorausgesetzt. Tankstellen, die ihr in der App als Favoriten festgelegt habt werden durch das Widget in eurer Mitteilungszentrale mit dem aktuellen Preis des ausgewählten Kraftstoffes angezeigt. Eine sehr praktische Funktion, wie wir finden:

1-2-3 Tanken

Der 1-2-3 Tanken Plus In-App-Kauf kostet bis zum Ende diesen Monats auch nur 1,99€ statt 2,99€. Neben dem erwähnten Widget und der Deaktivierung des Werbebanners erhaltet ihr damit auch unbegrenzte Preisalarme und interaktive Preisstatistiken. Wir können euch die App jedenfalls nur empfehlen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rauswurf vorprogrammiert? Yobu macht Telefon-App zum Widget

yobu-fSolltet ihr Interesse an einem iPhone-Widget haben, das den Dialer eurer Telefon-Applikation zum Schnellzugriff in den iOS 8 Heute-Bildschirm auslagert, dann schaut euch Yobu an. Die kostenlose und derzeit noch im App Store verfügbare Anwendung macht nämlich genau das. Ob die nur 3MB kleine Applikation auch ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle “Shuttle Shuffle”: ermögliche Außerirdischen den Heimflug

Seit einigen Wochen tummelt sich das Puzzle Shuttle Shuffle (AppStore) von Lozange Lab im AppStore. Die Universal-App kann gratis geladen und in begrenztem Umfang auch kostenlos gespielt werden.

Kleine Aliens sind auf einem Spielfeld mit ihren UFOs gelandet. Allerdings ist es bei der Landung etwas chaotisch zugegangen und die Aliens wurden von ihren fliegenden Untertassen getrennt. Damit sie nun den Heimweg wieder antreten können, müssen sie von dir in die passenden Flugobjekte gesetzt werden.
Shuttle Shuffle iPhone iPadShuttle Shuffle iOS
Dies passiert, indem du sie per Wischer über das Spielfeld wabern lässt. Allerdings bewegen sich dann alle Aliens einer Reihe und zum Zweiten hast du nur eine begrenzte Anzahl an Zügen, um ein Level erfolgreich zu meistern.

Schließt du ein Level erfolgreich ab, kannst du dir als Belohnung eine der drei In-Game-Währungen aussuchen. Mit ihnen erhältst du dann Eintritt in den Online-Challenge-Modus, in dem du andere Spieler herausfordern kannst, in den Level-Editor und Tipps, um ein Level zu meistern. Zudem können die Währungen (neben Levelpacks und anderen Angeboten) auch via IAP erworben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3 verbessert Aussprache von Siri

Achtet im jetzt folgenden Video einmal genau auf die Wörter "potato" und "America" – fällt euch was auf?

[Direktlink]

Siri hat ihre Aussprache im noch anstehenden Software-Update iOS 8.3 wesentlich verbessert. Bisher vor allem im Englischen hörbar, betont die Sprachsteuerung die Wörter jetzt deutlich natürlicher, zieht die Betonung länger hinaus und passt auch die Stimmlage etwas besser an die Sätze an.

Was im Video (es vergleicht die Stimmen von iOS 8.1 mit iOS 8.3) vielleicht wie ein kleines, kaum hörbares Detail klingt, hat vor allem den Hintergrund, dass Siri auf der Apple Watch eine noch genauere Aussprache benötigt, als auf dem iPhone. Die Lautsprecher der Uhr sind nicht sonderlich stark – sie verzerren die Stimme zusätzlich. Damit die Assistentin trotzdem nicht so mechanisch klingt, hat Apple die Betonung nun softwareseitig optimiert.

Es kommt eben auf jedes Detail an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frisch poliert und plattformübergreifend: Passwort-Manager Enpass

enpass-mac-500Mit Enpass sucht ein weiterer plattformübergreifender Passwortmanager Nutzer. Die Software ist als kostenlose Desktopversion für Mac, Windows und Linux verfügbar, darüber hinaus bieten die Entwickler Apps für iOS, Android, BlackBerry 10 und Windows Phone an. Der Datenabgleich zwischen den verschiedenen Plattformen erfolgt wahlweise über iCloud, Dropbox, Google Drive, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay bei Staples ein großer Erfolg

Wann startet Apple seinen mobilen Bezahldienst Apple Pay endlich außerhalb der USA? Diese Frage brennt sicherlich zahlreichen Apple Fans unter den Nägeln. Amerikanische Kunden haben seit Oktober 2014 die Möglichkeit, mit ihrem iPhone 6 & iPhone 6 Plus in mehreren Hunderttausend Geschäften zu bezahlen. In Kürze wird dies auch mit der Apple Watch möglich sein. Laut Apple CEO Tim Cook wird 2015 das Jahr von Apple Pay. Wir hoffen, dass er unter anderem die internationale Markteinführung meint.

staples_apple_pay

Apple Pay: 30 Prozent Marktanteil bei Staples iOS-App

Nicht nur Händler vor Ort ermöglichen das Bezahlen mit Apple Pay, auch Online-Händler lassen in den USA Apple Pay Zahlungen zu. Zu diesen gehört unter anderem Staples. Per Staples App können Artikel mit Apple Pay bezahlt werden.

Wie das Unternehmen am heutigen Tag bekannt gegeben hat, nutzen 30 Prozent der Anwender innerhalb der iOS-App Apple Pay als Zahlungsmittel. Damit ist Apple Pay die Nummer 1 der genutzten Zahlungsmöglichkeiten. Darüberhinaus bringt Apple Pay auch neue Kunden zu Staples. Zwei-Drittel aller Staples Neukunden zahlen mit dem mobilen Bezahldienst aus Cupertino. Staples setzt sowohl auf eine iOS als auch Android-App. 70 Prozent der Umsätze kommen über die iOS-App, so Staples Vice President of mobile commerce Prat Vemana.

Staples akzeptiert zudem Apple Pay Zahlungen in über 1.200 Geschäften in den USA. Hierzu wurden allerdings keine statistischen Daten veröffentlicht.

Über den Zeitpunkt, wann Apple Pay auch außerhalb der USA erhältlich sein wird, kann nur spekuliert werden. Apple muss für sämtliche Länder mit Banken, Unternehmen, Geschäften etc. Verträge aushandeln. Die Vorbereitungen laufen, so suchte Apple bereits Personal für ein Londoner Büro und zudem zeigte sich zarte Hinweise in der iOS 8.3 Beta 1. Die Verhandlungen gestalten sich jedoch teilweise schwierig. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RGB Express: Heute kostenlos Pakete ausliefern

Viereinhalb Sterne, schöne Grafik, gutes Gameplay, kostenlos. Das ist definitiv eine sehr gute Mischung.

RGB Express 3 RGB Express 2 RGB Express 4 RGB Express 1

Im September 2014 wurde RGB Express (App Store-Link) als Universal-App veröffentlicht. Zum Start wurde das Puzzle-Spiel für 2,99 Euro verkauft, jetzt lässt sich das Lastwagenpuzzle kostenlos aus dem App Store laden. Der Download ist 23,4 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und kommt im Schnitt auf viereinhalb Sterne.

In ganzen 240 Leveln geht ihr als Paketfahrer für RGB Express an den Start, dem einzigen Paketservice, der sich auf den Transport von Farben spezialisiert hat. In einem immer verstrickteren Straßennetz heißt es dann nicht nur, alle Pakete ordnungsgemäß einzusammeln, sondern diese auch noch farblich passend zu ihren Empfängern auszuliefern. Mit zunehmenden Spielverlauf gestaltet sich dieses Unterfangen immer schwieriger, denn: Jede Straße darf nur einmalig befahren werden, auch wenn mehrere Paket-Trucks ihren Weg ins Ziel finden müssen.

Ohne jeglichen Zeitdruck könnt ihr in jedem Level genau eure Taktik überdenken und dann die favorisierte Route mit eurem Truck einzeichnen. Sind alle Routen hinterlegt, genügt ein Klick auf den “Play”-Button, um die Lastwagen auf die Reise zu schicken. Sollten Probleme auf der Stecke auftauchen, kann das Puzzle neu gestartet werden.

Erschwert wird RGB Express durch die Tatsache, dass jeder Truck nur maximal drei Gepäckstücke aufladen kann, und jeweils das oberste Päckchen abwirft, wenn der Lastwagen ein Haus erreicht. So heißt es nicht nur, wahllos die Pakete einzusammeln, sondern auch auf den Ablauf der Route zu achten. Per In-App-Kauf könnt ihr optional Tipps kaufen, die das Puzzlen erleichtern. Wir glauben, dass RGB Express vielen Puzzle-Fans großen Spaß machen wird. Abschließende Eindrücke findet ihr im eingebundenen Trailer (YouTube-Link) des Spiels.

RGB Express im Video

Der Artikel RGB Express: Heute kostenlos Pakete ausliefern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch spielt wohl ebenfalls per Handoff mit iPhone, iPad und Mac

Das mit iOS 8 und OS X Yosemite eingeführte Continuity-Feature namens Handoff wird offenbar auch im Zusammenhang mit der Apple Watch eine wichtige Rolle spielen. So haben die Kollegen vom iPhone-Ticker eine interessante Grafik namens "handoff-badge-watch.png" im System-Verzeichnis der Dock-App der aktuellen Yosemite-Version unter "/System /Library /CoreServices /Dock.app" entdeckt, die darauf hindeutet, dass auch Apples für den April angekündigte Smartwatch auf diese Weise mit Mac und iOS-Gerät zusammenspielen wird. Zu erkennen ist dasselbe Icon (siehe oben links in diesem Artikel), welches Apple wohl auch für die iPhone-App zur Konfiguration der Apple Watch verwenden wird. Es wird bei vorhandener Handoff-Möglichkeit an derselben Stelle angezeigt, wie ansonsten das iPhone oder iPad. Damit erweitert Apple dann wohl ein weiteres Mal sein mehr oder weniger geschlossenes Ökosystem um eine neue Gerätekategorie, die alle Apple-Produkte noch ein bisschen besser zusammenspielen lässt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Pursuit of Light [mit VIDEO]

Der empfehlenswerte Platformer Pursuit of Light, unsere App des Tages, schickt Euch auf eine Reise durch die Traumwelt.

In dem Universal-Game steckt Ihr in der Haut Haut eines Wesens, das in seinen Träumen auf der Jagd nach kleinen Kugeln ist. Jede Kugel ist ein kleines Stückchen Licht, welches es zu finden gilt. Die Steuerung läuft nur über zwei Buttons.

Buttons zeigen Symbole

Diese sind jedoch nicht, wie es in Platformern normalerweise üblich ist, für die Bewegung nach links und rechts zuständig. Jeder Button hat vielmehr ein kleines Symbol.

Pursuit of Light Screen2

Wollt Ihr einen Schritt vorwärts gehen, müsst Ihr auf das Symbol drücken, welches sich auf der Ebene vor Euch befindet. Lasst Euch dabei aber nicht zu viel Zeit, denn hinter Euch stürzt das Level ein. Auf Eurem Weg müsst Ihr allerdings gut aufpassen, denn es lauern überall gefährliche Fallen.

80 lohnenswerte Level

Diese müsst Ihr im rechten Moment überwinden. Schafft Ihr es nicht, müsst Ihr von weiter vorne erneut beginnen. Insgesamt 80 hübsch designte Level sind mit dabei. Lohnenswert! (ab iPhone 4, ab iOS 7, englisch)

Pursuit of Light Pursuit of Light
Keine Bewertungen
0,99 € (uni, 24 MB)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple holt weiteren Journalist ins Boot

Apple hat es wieder getan und einen bekannten US-Journalist von seiner ursprünglichen Arbeit weggelotst. Diesmal geht es um Chris Breen, der jahrelang bei Macworld geschrieben hat und jetzt “bei einer Firma in Cupertino” angeheuert hat.

Chris Breen war lange Zeit ein angesehener Redakteur bei Macworld, aber wie er in einem Artikel in seinem Blog mitteilt, ist es jetzt an der Zeit, daran etwas zu ändern. Er habe Macworld verlassen, um jetzt “bei einer Firma aus Cupertino” zu arbeiten, die man “vielleicht kennt” – diese Andeutung dürfte dabei mehr als eindeutig sein.

Zu den Gründen gibt er selbst an, dass derer recht viele gibt und wenn man sie alle zusammen mischt, kann man vielleicht erkennen, dass er etwas neues braucht “auf seine alten Tage”. Bei Macworld selbst bedauert man den Weggang. Breen wird von Susie Ochs als “wichtiges Team-Mitglied” bezeichnet, wobei “wichtig” nicht einmal präzise ausdrücken könne, welche Rolle er für die Redaktion gespielt hat.

Breen ist nach Anand Shimpi von AnandTech.com der zweite bekannte Tech-Journalist, der seinen ursprünglichen Job trotz Erfolg in der Branche aufgibt, um künftig bei Apple zu arbeiten. In beiden Fällen ist aber nicht bekannt, welche Stelle die betreffenden Personen fortan bei Apple bekleiden werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Klingeltöne von der NASA

Raumkapsel dockt an ISS an

Die US-Raumfahrtbehörde hat zahlreiche Tonaufnahmen veröffentlicht, darunter Raketen-Startgeräusche, Weltraum-Sounds und bekannte Sätze aus der Raumfahrtgeschichte – sie lassen sich als iPhone-Klingelton oder MP3 beziehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Genial oder dreist? Wie man durch den App Store Millionär werden kann

Genauso wie Millionen von Software-Entwicklern suchte John Hayward-Mayhew nach einer Möglichkeit, mit einer App reich zu werden. Da er selbst nicht programmieren konnte (und kann), nahm er einen Kredit auf und beauftragte einen Programmierer, der nach den Anweisungen von Hayward-Mayhew ein iOS-Spiel erstellte. Die App spielte jedoch nur einige tausend Dollar ein und konnte die angehäuften Schul...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jamie Olivers Webseite verbreitete Malware

Nach einem Hack hat die Webseite von Starkoch Jamie Oliver Malware verbreitet. Das Problem sei behoben, das Ausmaß der Infizierung von Computern von Besuchern der Webseite jedoch ungeklärt. Das PR-Team von Starkoch Jamie Oliver bemüht sich um Schadensbegrenzung und formuliert öffentlich “alles halb so wild”. Tatsächlich wurde aber aufgedeckt, dass die Webseite für eine Weile (...). Weiterlesen!

The post Jamie Olivers Webseite verbreitete Malware appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Demon Slayer” kann nach Veröffentlichung auf iOS und Android nun überall gespielt werden

“Demon Slayer” kann nach Veröffentlichung auf iOS und Android nun überall gespielt werden

Die Tage, in denen Demon Slayer nur im Browser gespielt werden konnte. Denn nun könnt ihr es immer und überall spielen – direkt auf eurem iOS- und Android-Smartphone. Demon Slayer (AppStore) ist ein Sammelkarten-MMORPG und eines der besten Browsergames aus 2014, das von mehr als 20 Millionen Spielern weltweit gespielt wird. Es liegt an euch, ein Held zu sein und eine Priesterin zu schützen, die versucht, Frieden und Wohlstand auf der Welt wieder herzustellen.

Dabei stehen drei Klassen zur Auswahl: Krieger, Bogenschütze und Zauberer. Jede Klasse hat jeweils unterschiedliche Stärken und Schwächen, wählt also mit Bedacht aus. Über 200 verschiedene Karten gibt es als Teil des Decks, mit denen ihr euch in den Kampf gegen riesige Armeen von Banditen und Schwärme von Monstern stürzt, die alle versuchen, deine Tage als Card-Battler enden zu lassen.
Demon Slayer iPhone iPadDemon Slayer iOS
Ihr müsst dabei sorgfältig planen und euer Deck strategisch klug verwalten, denn wenn ihr eure Karten und Formation festgelegt habt, wird der Kampf wird automatisch geführt. Fans von „Magic: The Gathering“ sollten sich also wie zu Hause fühlen.

Ihr könnt eine Vielzahl von verschiedenen kampferprobten Kriegern rekrutieren, die euch im Kampf unterstützen, während ihr um die Welt reis, Quests abschließt und Sieg über das uralte Böse feiert. Decks von Freunde können zudem ausgeliehen werden, wenn ein besonders fordernder Kampf bevorsteht, und ist auch ein guter Weg, um neue Karten, die ihr noch nicht freigeschaltet habt, auszuprobieren.
Demon Slayer iPhone iPadDemon Slayer iOS
PvP-Duelle bieten euch die Möglichkeit, andere Mitspieler herauszufordern, um zu ermitteln, wer das beste Deck besitzt – und es am gekonntesten einsetzt. Demon Slayer (AppStore) ist deutschsprachig lokalisiert und ist ab sofort im App Store oder Google Play (Google Play Store).

Dieser Artikel ist gesponsert als Teil des Steel Media Preferred Partners.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Web-Entwicklungsumgebung Coda; E-Mail-Client Sparrow nicht mehr erhältlich (Update)

Update für Web-Entwicklungsumgebung Coda - die Version 2.5.5 des ab OS X 10.7.5 lauffähigen Programms beschleunigt die Suchen-/Ersetzen-Funktion, verbessert die Stabilität bei der Nutzung von Git und behebt mehrere Fehler. Nachtrag (19. Februar): Inzwischen ist Coda 2.5.6 erschienen, das einen weiteren Fehler beseitigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft-Notizbuch OneNote jetzt auch auf dem Mac mit OCR-Funktion

headerDie Microsoft Notiz-App OneNote verfügt jetzt auch auf dem Mac über eine OCR-Funktion für Bilder. Ein Feature, das Mac-Nutzer auch vom OneNote-Konkurrenten Evernote her kennen – unter Windows steht diese Funktion bereits seit mehreren Jahren auch in OneNote zur Verfügung. OneNote erkennt Text auf Screenshots Mit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Instant Video: Fünf "Originals" gehen in Serie

Amazon Instant Video: Fünf "Originals" gehen in Serie

Anfang 2015 starteten sieben Serienpiloten exklusiv bei Amazon Instant Video. Bei zweien davon gab das Unternehmen grünes Licht für die Produktion einer kompletten Staffel. Zudem werden eine Dokureihe und zwei Kinderserien produziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ultra-Premium Mac Bundle

8 Award-Winning Mac Apps ft. ScreenFlow, Things, and DataRescue for 91% Off

Buy Now! Apps included:

ScreenFlow ($99)
Things ($50)
Data Rescue ($100)
ExpanDrive ($50)
AfterShot Pro ($80)
Typed ($25)
SnapSelect ($15)
Sid Meier’s Civilization: Beyond Earth ($50)

Purchase for $44.99 (normally $469) right here at Mac App Deals Exclusives.

BONUS! Save an extra $5 on the bundle by using coupon code ULTRAMAC5

OFFER EXPIRES February 25th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und 6 Plus in China der Hit, Samsung stürzt ab

iPhone 6 und iPhone 6 Plus sind in China die großen Verkaufsrenner in China – auf Kosten von Samsung.

Im letzten Quartal konnte Apple seinen Marktanteil in China aufgrund von iPhone 6 und iPhone 6 Plus fast verdoppeln. Apple liegt damit in einem der wichtigsten Märkte der Welt schon auf Platz 2, nur knapp hinter Xiaomi.  Die größeren Displays sprechen viele Anwender an, die bisher nicht zu Apple-Geräten gegriffen haben.

iPhone 6 iPhone 6 Plus flach

Großer Verlierer der Analyse des chinesischen Marktes ist Samsung. Die Daten von IDC zeigen: Die Südkoreaner stürzten bei den Absatzzahlen von Platz 1 auf Platz 5 ab. Samsung, lange Zeit Marktführer in China, konnte nur noch 7,9 Prozent des Gesamtmarktes erobern. Das ist ein Verlust von 11 Prozent im Vergleich zum Vorquartal. Im Vergleich zum gleichen Quartal 2013 verlor Samsung sogar 18,8 Prozent. iPhone Wachstum China Feb15 (Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ReStats: Mobiler Datenverbrauch in den Einstellungen automatisch zurücksetzen

In den Einstellungen unter Mobiles Netz gibt es den Punkt Mobile Datennutzung, wo euch der Verbrauch der Mobilfunkdaten angezeigt wird, insgesamt und pro App. Diese Statistiken kann man jederzeit selbst zurücksetzen, automatisch jedoch nicht.

Wer also Auskunft zum in diesem Monat bereits verbrauchten Datenvolumen haben möchte muss also jeden Monat wieder rechtzeitig die Statistik zurücksetzen. Natürlich gibt es auch andere Apps und Widgets, die diesen Job erledigen, diese sind jedoch nicht immer ganz so genau, sofern die Daten nicht vom Mobilfunkanbieter stammen, sondern selbst getrackt werden.

ReStats

Nun gibt allerdings einen neuen Tweak, der die Statistik zur Mobilen Datennutzung automatisch zu einem beliebigen Zeitpunkt zurücksetzen kann. “ReStats” ist seit gestern kostenlos in Cydia verfügbar und ermöglicht es einen Tag mit Uhrzeit und Zyklus (täglich, wöchentlich, monatlich) festzulegen, wann die Statistik zurückgesetzt werden soll. Wer die Einstellungen Funktion für den Überblick über die Mobile Datennutzung verwendet sollte also auf jeden Fall den Download tätigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off CrazyTalk Pro

CrazyTalk is a powerful facial animation tool that uses sound and text to vividly animate facial images. It’s easy and hilarious, just import an image of a face, identify the various facial features (ie: mouth, nose, eyes, etc.) and record your voice to automatically generate lip-syncs to create 3D life-like, talking videos.” Purchase for $74.95 (normally $150) right here at Mac App Deals Exclusives. OFFER EXPIRES April 12th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videochat: “Dank INtime 6 wird unsere CNC-Software noch leistungsfähiger.”

Auf der letztjährigen SPS IPC Drives habe ich dieses Videointerview mit Andrea de Nardis geführt. Andrea arbeitet für die in Cascina/Pisa beheimatete Firma ISAC, die sich unter anderem mit dem Thema CNC (Computerized Numerical Control) beschäftigt. Dabei steht vor allem... Continue Reading →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone, iPad und OS X 10.10 Yosemite: Diese cleveren Handbücher verraten die besten Tipps & Tricks - ein Muss für jeden Apple-Fan

Werbung: iPhone, iPad und Mac sowie iOS und OS X - diese Produkte sind eigentlich äußerst einfach und intuitiv zu bedienen, denn genau das ist Apples Philosophie, oder wenigestens ein zentraler Bestandteil davon. Im Laufe der Entwicklungsjahre hat das Unternehmen seinen Geräten, aber Betriebssystemen immer mehr Funktionen spendiert, die jedoch nicht nur praktisch sind, sondern bei dem einen oder anderen Nutzer Fragen und Probleme auslösen. In unseren Handbuchern zum iPhone, iPad und OS 10.10 Yosemite finden Sie einfache Antworten und kompetente Hilfestellungen, die Sie woanders vergeblich suchen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einkaufstipp für die Mittagspause: Headset für Xbox One mit Mic-Monitor

Gaming-Headsets gibt es endlos viele und wie bei Kopfhörern auch, spielt hier neben dem persönlichen Geschmack was das Aussehen angeht, auch das Klangempfinden eine sehr große Rolle. Gerade bei Gaming-Headsets ist es üblich, dass man zwar den Spielton und den Sprachchat auf dem Kopfhörer hören kann, nicht aber seine eigene Stimme. Das führt vielfach dazu. dass der Spieler unnatürlich laut spricht oder gar schreit, weil er sich selber nicht oder nur schlecht hört. Das ist lästig für den Rest...

Einkaufstipp für die Mittagspause: Headset für Xbox One mit Mic-Monitor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bürobedarf-Kette Staples: Apple Pay meistgenutzte Zahlungsart in App

Apple Pay

In der App des Einzelhändlers ist Apples Bezahldienst bereits die beliebteste Art, die Rechnung zu begleichen. In den US-Ladengeschäften von Staples wird Apple Pay hingegen zögerlicher verwendet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Apple Watch wird Leben verändern — deutliche Worte für mehr Datenschutz

Apple-Chef Tim Cook trat vergangene Woche gleich an zwei Konferenzen auf. Cook prophezeite dabei, dass die Apple Watch einen Welt-verändernden Effekt haben wird wie das iPhone und das iPad und sprach sich mit deutlichen Worten für mehr Datenschutz und gegen die Überwachung aus.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Geister, die ich rief: Netgear-Router über Genie-App angreifbar

Die Geister, die ich rief: Netgear-Router über Genie-App angreifbar

Eine Reihe von Netgear-Routerm plaudern durch die Schnittstelle für die Fernwartungs-App Genie wichtige Informationen über das eigene Netzwerk aus. Unter anderem können Angreifer aus dem Netz so Passwörter auslesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YoBu portiert Telefon-App ins Mitteilungs-Zentrum

Mal sehen, wie lange dieses Widget bestehen bleibt…

YoBu, eine von den Harshdeep-Entwicklern in den Store geworfene Kontakte- und Telefon-App, stellt seinen Dienst auch in Apples Benachrichtigungszentrum als Widget bereit. Ihr könnt darüber, wie von der nativen Telefon-Anwendung gewohnt, Handynummern eingeben und anrufen. Auch eine Liste von Kontakten findet sich in dem Widget.

1424271209 YoBu portiert Telefon App ins Mitteilungs Zentrum

Die Übersicht der Kontakte aktualisiert sich dabei passend zu den Eingaben im Telefon-Feld. Sobald ihr also die ersten Ziffern der Nummer eingebt, filtert das Widget all jene Kontakte heraus, deren Nummer nicht mit diesen Zahlen anfangen. Praktisch und schnell. Nur bei der Bedienbarkeit der Liste fehlt noch der letzte Schliff.

Zudem lässt sich direkt vom Widget aus ein neuer Kontakt anlegen. Dazu steht der "+"-Button neben dem Eingabefeld zur Verfügung. Für weitere Informationen abseits der Nummer wird man dann zum Programm weitergeleitet.

YoBu bezeichnet sich als die schnellste Wählhilfe im App Store, steht kostenlos zum Download bereit und erhält von uns die Empfehlung: Unbedingt ausprobieren – bevor Apples App Store Regeln wieder zuschlagen.

mzl.htsmrivz.128x128 75 YoBu portiert Telefon App ins Mitteilungs Zentrum YoBu
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt im Blitzangebot: Lightning-Kabel zum guten Preis

Seid Ihr auf der Suche nach einem neuen Ladekabel für Eure iDevices? Amazon hat ein gutes Angebot.

Ab 16 Uhr ist ein Doppelpack mit USB-Lightning-Kabeln im Angebot. Die MFI-zertifizierten Anker-Kabel kosten normalerweise 19,99 Euro und wurde auf 15,99 Euro herabgesetzt. Jedes davon ist 0,9 Meter lang und funktioniert mit jedem Lightning-fähigen iDevice.

Lightning CSL Premium

Dabei kann es sowohl zum Laden als auch für die Synchronisation mit iTunes verwendet werden. Zum Einstecken müsst Ihr das iDevice dank dem schmalen Lightning-Anschluss nicht einmal aus der Hülle nehmen.

Anker Lightning-USB Kabel bei Amazon kaufen

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Premium Security Software im Test: Die 6 besten Sicherheits-Programme im Überblick

Virenscanner und Sicherheits-Software können von privaten Personen vermieden werden, wenn man sich mit seinem Betriebssystem vergleichsweise gut auskennt und verdächtige Webseiten und E-Mail-Anhänge vermeidet. Ist man jedoch nicht der einzige Nutzer eines Rechners oder nutzt die Geräte beruflich, kann eine Sicherheits-Suite genau das richtige sein. Die Webseite Netzsieger hat einen ausführlichen Test mehrere dieser Programme durchgeführt und ist zu folgendem Ergebnis gekommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 18. Februar (4 News)

Auch heute fehlt unser News-Ticker natürlich nicht. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview15:54h | Universal

    Erweiterung für “Battle Academy 2”

    Slitherine hat mit “Battle of Kursk” eine erste Erweiterung für sein WWII-Strategiespiel Battle Academy 2: Eastern Front (AppStore) für iPad angekündigt. Der Release ist für den 26. März geplant.
    Battle of Kursk iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview11:33h | Universal

    Neuer Trailer zu “Dungeon Hunter 5”

    Gameloft hat einen weiteren Trailer zu seinem in Kürze erscheinenden Action-Adventure Dungeon Hunter 5 veröffentlicht, der sich den Elementen und Fähigkeiten im Spiel widmet.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:34h | Universal

    “Terra Battle” erhält Verbesserungen

    Mistwalker hat sein RPG Terra Battle (AppStore) via Update auf Version 2.2.0 mit einigen Verbesserungen erweitert.
    Terra Battle iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:19h | Universal

    Update für “Seabeard”

    Backflip Studios hat ein Update für Seabeard (AppStore) veröffentlicht. Dieses fügt dem 2P-Aubau-Adventure einige neue Features wie Abzeichen für Team und Inseln, Ratsverordnungen, Schmugglerhöhlen und mehr hinzu. Vorgestellt haben wir euch die Universal-App hier.
    Seabeard iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook als Steve Jobs des Journalismus

Facebook Like Mark Zuckerberg Social Media Internet

Wir wollen euch an diesem Nachmittag einen überaus lesenswerten Artikel von Mat Yurow ans Herz legen. Der Direktor für Audience Development bei der New York Times hat in einem Blogeintrag die derzeitige Entwicklung von Facebook in Bezug auf den Online-Journalismus thematisiert und vergleicht das Ganze mit der iTunes-Revolution von Steve Jobs.

Zuckerberg diktiert die Konditionen

Die äußerst fragwürdigen Algorithmen von Facebook sind allseits bekannt und auch, dass der blaue Riese vermehrt versucht, Journalisten auf der eigenen Plattform zu manifestieren, kristallisierte sich in der letzten Zeit immer mehr heraus. Yurow zieht in seinem Artikel einen interessanten Vergleich zur Musikindustrie und zwar zu der Zeit, als diese am Boden lag und sie mit iTunes eine Wiedergeburt erlebte. Er geht auf die Verhandlungsmethoden von Steve Jobs ein und die Unzufriedenheit der Labels, die auch nach den Verhandlungen existierten. Apple diktierte die Konditionen und war für viele (bis heute) ein Messias.

Von der Krise zur Revolution?

Am ehesten passt der Vergleich wohl zu der aktuellen Webvideo-Debatte rund um Facebook und YouTube. Ersterer dreht letzterem immer mehr den Hahn ab, “zwingt” User zum Upload der Bewegtbilder auf Facebook, der Reichweite zum Willen. Auch der Schritt von Facebook mit der mobilen Applikation “Paper” erscheint wichtig. Als News-Reader gedacht, mit hochqualitativen und spannenden Inhalten.

Und während der Online-Journalismus (und vor allem die Mainstream-Medien) im Moment eine Krise durchleben, erscheint Zuckerbergs Unternehmen immer mehr als gefährlichen Messias ins Licht zu treten. Denn wer alle Inhalte hat, über alle macht verfügt, gibt am Ende auch die Richtung vor.

Sehr empfehlenswert: Please, [Insert Tech Platform Here], Take My Business! This is the publishing industry’s iTunes moment — and we’re blowing it.

viaOlegDoroshin / Shutterstock.com

The post Facebook als Steve Jobs des Journalismus appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bürgerrechtler John Lewis besucht Apple Hauptquartier, trifft sich mit Tim Cook

Kongressabgeordneter und Bürgerrechtler John Lewis war am gestrigen Tag zu Gast in Cupertino und besuchte das Apple Hauptquartier. Dabei erhielt er die Möglichkeit, vor einer kleinen Gruppe von Apple Mitarbeitern eine Rede zu halten. Darüberhinaus traf er sich mit Apple CEO Tim Cook zu einem Vier-Augen-Gespräch.

cook_lewis

Bürgerrechtler John Lewis ist derzeit auf Promo-Tour für seinen Comic „March: Book Two“, das zweite Buch einer Trilogie, das sich mit der US Bürgerrechtsbewegung auseinandersetzt. John Lewis war Redner beim Marsch auf Washington im Jahr 1963 und spielte eine Schlüsselrolle bei der Beendigung der Rassentrennung in den USA.

Apple CEO Tim Cook stellte per Twitter ein Foto der beiden Persönlichkeiten online. Welche Themen Cook und Lewis besprochen haben, ist nicht bekannt. Im August letzten Jahres veröffentlichte Apple seinen „Diversity-Bericht“, um über Vielfältigkeit der Mitarbeiter zu sprechen. Damit verdeutlichte Apple wie viele unterschiedliche Charaktere in dem Unternehmen arbeiten.

Im Dezember letzten Jahres traf sich Cook bereits mit Bürgerrechtler Jesse Jackson. Die exakten Details dieses Gesprächs wurden ebenso nicht bekannt. Aber auch hier dürften Themen wie Vielfältigkeit, Anti-Diskriminierung und Bürgerrechte auf der Tagesordnung gestanden haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pakete richtig ausliefern – RGB Express bis morgen früh kostenlos

RGB Express IconDie aktuelle App des Tages, RGB Express – Das Mini-Lastwagenpuzzle, ist ein Spiel, das zunächst sehr einfach aussieht und auch kinderleicht beginnt. Man muss mit Lastwagen Farben abholen und sie zu dem Kunden bringen, der sie bestellt hat. Dazu gibt es recht übersichtliche Straßen, keinen Verkehr und man rauscht nur so durch die ersten Level. Mit dem Finger zeichnet man die zu fahrende Route(n). Wenn alles fertig ist, tippt man auf den Pfeil und man kann den Lkw beim Ausliefern zusehen.

Schon bald gibt es Level mit weiteren Bestellungen – und die Lkw mit den unterschiedlichen Farben dürfen sich nicht in die Quere kommen. Da heißt es, richtig zu planen und zu überlegen, wie die Lkw fahren können, ohne die gleiche Straße zu nutzen. Das wird immer kniffliger und bei 240 Levels ist genug Raum, um die Puzzle immer schwerer werden zu lassen.

Mit steigenden Levels kommen auch immer neue Herausforderungen hinzu, so werden mehr unterschiedliche Farben bestellt und die Straßen haben Brücken und Schalter. Später muss man sogar die Waren umladen, um ans Ziel kommen zu können.

Leider gibt es im Spiel nur fünf Lösungstipps gratis. Schade, dass man die Tipps nicht durch das Lösen von Aufgaben gewinnen kann. So bleibt nach den fünf Gratis-Tipps nur die Aufgabe oder der Erwerb von drei bis 50 Tipps mit echtem Geld.

RGB Express – Das Mini-Lastwagenpuzzle läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0. Das Spiel braucht 23,4 MB Festplattenplatz und ist in deutscher Sprache. Der Normalpreis beträgt 2,69 Euro. Das Spiel ist bis morgen früh, etwa 9:00 Uhr, kostenlos.

RGB Express Screens

Ziehe mit dem Finger die Auslieferungsstrecke Deiner Lastwagen. Was einfach aussieht, entwickelt sich über die Level zur kopfzerbrechenden Planungsarbeit…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf Wohnungssuche? ImmoScout24 ist jetzt fürs iPhone 6 optimiert

ImmobilienScout24 ist auch per App erreichbar, die jetzt per Update aktualisiert wurde.

ImmoScout24Wer sich nach einer neuen Bleibe umsieht, wird sicher nicht nur den Immobilen-Teil des örtlichen Stadtspiegels durchstöbern, sondern auch bei ImmoScout24 (App Store-Link) nach passenden Wohnungen suchen. Wer auch unterwegs oder bequem auf dem Sofa nach der passenden Wohnung suchen möchte, kann die Applikation von ImmoScout24 einsetzten, die jetzt per Update an das iPhone 6 und iPhone 6 Plus angepasst wurde.

Version 6.4 verbessert die Darstellung aller Inhalte und stellt die Suchergebnisse größer und übersichtlicher dar. Des Weiteren kann man nun auch Wohnungen und Häuser zur Miete oder zum Kauf direkt über die App anbieten.

Ein Großteil wird ImmoScout24 sicherlich zur Wohnungssuche verwenden. Und genau dafür eignet sich die App sehr gut. Ihr könnt natürlich die Suche eingrenzen und zusätzliche Filter aktivieren, um nur Wohnung zu sehen, die beispielsweise auch einen Balkon oder eine Terrasse haben. Die Ergebnisse werden sowohl als Liste dargestellt, zusätzlich lassen sich alle Inserate auch direkt auf einer Karte ansehen.

ImmoScout24 jetzt mit besserer Übersicht

Neben Mietwohnung lassen sich auch Eigentumswohnungen oder Büroflächen ausfindig machen. Über die App könnt ihr direkten Kontakt mit dem Anbieter aufnehmen, zum Beispiel per Telefon oder Mail. Außerdem habt ihr Zugriff auf einen Merkzettel oder gespeicherte Suchanfragen, wenn ihr euch bei ImmoScout24 registriert habt. Push-Meldungen über neue Inserate sind ebenfalls möglich.

Die Frage an euch: Wenn ihr nach einer neuen Wohnung sucht, werdet ihr selbst aktiv? Nutzt ihr Portale wie ImmoScout oder Immowelt? Oder beauftragt ihr lieber einen Makler?

Der Artikel Auf Wohnungssuche? ImmoScout24 ist jetzt fürs iPhone 6 optimiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sehr gute Updates für Trello, WerStreamtEs und OnAir

werstreamtesTrello ist einer der wenigen Web-Dienste, die wir seit dem Test im vergangenen Frühjahr fast täglich benutzen. Hier im Video vorgestellt, bietet sich das Produktiv-Werkzeug zum Planen kleiner und großer Projekte an und setzt dabei auf eine klare Hierarchie: Es gibt schwarze Bretter (“Boards”) auf denen sich Aufgabenlisten (“Lists”) ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HTTP-Standard: Neue Version verspricht mehr Performance

Das Internet-Protokoll HTTP (Hypertext Transfer Protocol) regelt den Datenaustausch zwischen Web-Server und Web-Browser. 16 Jahre nach der Einführung von HTTP 1.1 wurde jetzt eine neue Version des Standards fertig gestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kundenzufriedenheit in den USA: Vier Siege für Apple

Die US-Marktforschung Brand Keys hat gerade ihre Umfrage zur Kundenzufriedenheit 2014 veröffentlicht – mit tollen Ergebnissen für Apple.


Denn es sprangen gleich vier Siege heraus: iPhone, iPad, MacBook und die Beats-Kopfhörer belegten in ihren Kategorien jeweils Platz eins.

Über 36.000 Verbraucher in den USA wurden diesmal gefragt, welche Produkte und Services ihre Erwartungen erfüllt oder gar übertroffen haben. Bei den Smartphones siegte Apple vor Samsung, Lenovo, LG und Sony. Die Beats-Kopfhörer setzten sich vor Bose und Sony durch. Amüsantes Details: Selbst Apples doch eher unauffällig klingende weiße Beipack-Ohrstöpsel landeten laut AppleInsider noch in den Top 10.

Brand Keys(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple holt App-Entwickler für Apple Watch nach Cupertino

Apple-Watch

Langsam aber sicher wird es ernst um das Thema Apple Watch und man bereitet einen vollen Marktstart inkl. App Store vor. Aus diesem Grund lädt man nun erfahrene App-Entwickler nach Cupertino ein, um sich die Apps im Detail nochmals anzusehen und um letzte Optimierungen vorzunehmen. Für Apple scheint es sehr wichtig zu sein, dass bei den ersten Apps wirklich keine Fehler passieren und dass man sich hier sicher sein kann, dass die Akkulaufzeit auch geschont wird.

Apps noch nicht bekannt
Leider ist noch nicht bekannt, welche Hersteller überhaupt auf der Apple Watch entwickeln. Man kann aber davon ausgehen, dass sowohl die großen Internetportale wie eBay oder auch Amazon mit eigenen Apps aufwarten können. Auch einige Spielehersteller und Sportunternehmen werden sicherlich von Anfang mit dabei sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China: Xiaomi an der Spitze, Apple macht Boden gut

Was Smartphones angeht, ist Samsung in China der große Verlierer, wie aus neuen Zahlen von IDC hervorgeht. Der große Gewinner heißt Xiaomi und auch Apple hat sich einen guten Platz bei den Marktanteilen erkämpft.

IDC hat neue Zahlen für China veröffentlicht, in denen es um die Marktanteile der einzelnen Smartphone-Hersteller geht. Daraus geht hervor, dass im Reich der Mitte die Karten momentan neu gemischt werden. War Samsung 2013 noch an der Spitze der Charts, reicht es 2014 nur noch für Platz 2 hinter Xiaomi. Samsung musste damit einen Verlust von 22,4% hinnehmen.

Betrachtet man beispielsweise nur das vierte Quartal 2014, sehen die Zahlen sogar noch schlimmer aus für Samsung. Im gleichen Zeitraum 2013 lagen die Koreaner noch mit 18,8% relativ komfortabel an der Spitze, doch im Weihnachtsquartal 2014 sind nur noch 7,9% drin. Hingegen konnte sich Xiaomi ordentlich etablieren: Von 6,5% auf 13,7% ist der Marktanteil gewachsen.

Dies reicht für die Spitze der Verkaufscharts in China aus. Aber danach geht es spannend weiter, denn auf Platz 2 liegt Apple, die mit 12,3% Marktanteil gut aufgeholt haben (2013: 7,4%). Nach Huawei (11%) und Lenovo (9,5%) folgt dann schließlich Samsung auf Platz 5 mit knapp 8% im 4. Quartal 2014 in China. Für Samsung bedeutet das Einbußen von ca. 50% gegenüber dem Vorjahr.

Wie üblich geht der größte Anteil an die “Anderen” Hersteller, die zusammen 45,6% der ausgelieferten Smartphones hergestellt haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iRoom: Intelligente neue iPad Wand-Dockingstation mit Steuerungsfunktion

Pressemitteilung Bereits mit seiner iDock hat iRoom eine vielseitige und verlässliche Lösung auf dem Markt der Wand-Dockingstationen etabliert. Mit der iBezel wagt der österreichische H...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tower-Defense “Sentinel 4: Dark Star” erstmals kostenlos

Rund ein halbes Jahr nach dem Release – erschienen ist das Spiel im August des vergangenen Jahres – könnt ihr aktuell zum ersten Mal das Tower-Defense-Spiel Sentinel 4: Dark Star (AppStore) von Origin8 kostenlos aus dem AppStore laden. Zum Release lagen die Kosten für die Universal-App noch bei 4,99€, zuletzt kostete das Spiel noch 2,99€.

Nachreichen wollen wir bei der Gelegenheit auch noch eine Info über ein Update, welches vor einigen Tagen im AppStore freigegeben wurde. Dieses erweitert das Spiel um 5 neue Maps, neue Wafen und Türme und mit dem Juggernaut auch um einen neuen Commander. Zudem wurden einige Bugs behoben und weitere Verbesserungen vorgenommen.

Vorgestellt haben wir euch das im AppStore mit durchschnittlich 3,5 Sternen bewertete Sentinel 4: Dark Star (AppStore) damals zum Release in diesem Artikel. Wie unschwer am Namen zu erkennen ist, handelt es sich um den vierten Teil der beliebten Tower-Defense-Reihe, bei des es wieder in zahlreichen Leveln darum geht, eigene Basis-Stationen durch Türme und Commander vor feindlichen Alien-Angriffswellen zu schützen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ordert angeblich 5-6 Millionen Exemplare zum Release

apple-watch-kollektionenEinem aktuellen Bericht des renommierten Wall Street Journals zufolge hat Apple bei seinen Zulieferern fünf bis sechs Millionen Exemplare der ersten eigenen Smartwatch zum Verkaufsstart bestellt. Die Hälfte der Order soll dabei auf die Sportversion der Uhr entfallen. Ein Drittel soll dann noch auf die Mittelklasse-Ausführung entfallen, während die anteilige Bestellmenge für die exklusive Version […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple feuert homophoben Lobbyisten

Apple hatte offenbar einen Lobbyisten beschäftigt, der öffentlich gegen die Gleichberechtigung homosexueller Menschen eintritt. Das Unternehmen hat seinen Fehler jedoch erkannt und sich von dem Lobbyisten getrennt. Apple vertritt eine sehr progressive Gesellschaftspolitik und scheut auch nicht davor zurück, sich öffentlich für die Rechte von Frauen, Minderheiten und homosexuellen Menschen einzusetzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4K dem iPhone 5s, 6 und 6 Plus- So ist es möglich

Mit dem iPhone 6 hat Apple im September vergangenen Jahres ein wirkliches Top-Smartphone rausgebracht. Dennoch ist das Aufnehmen von 4K leider nicht ab Werk möglich. Ich möchte euch heute zeigen, wie ihr trotzdem in Ultra HD aufnehmen könnt. Das Ganze macht aber nur Sinn, wenn euer Gerät mindestens 32 GB bzw. 64 GB bei neueren Modellen hat.

Um mit eurem iDevice in 4K Ultra HD aufnehmen zu können, benötigt ihr eine zusätzliche Kamera-App, aktuell bieten ProCam 2 und UltraCam 4K diese Funktion.
ProCam 2 gibt es im AppStore für 2,99 €, jedoch müsst ihr, um die 4K Funktion nutzen zu können, diese per In-App Kauf für 4,99 € freischalten, für UltraKam 4k zahlt ihr einmalig 9,99 €.
Ihr solltet, wie oben schon erwähnt, ein iDevice mit mehr als 16 GB Speicherplatz haben, weil beim Filmen in 4K pro Sekunde rund 50 MB Speicherplatz belegt werden, das entpsricht 3 GB pro Minute und ist wirklich ziemlich viel. Mit einem 16 GB Modell würdet ihr also nur wenige minuten filmen können.
Um an euer Videomaterial zu kommen, müsst ihr euer iPhone an euren PC oder Mac anschließen. Nun geht ihr in iTunes in den Tab, wo ihr euere installierten Apps seht und wählt ProCam2 oder UltraKam 4K aus. Nun solltet ihr in der rechten unteren Ecke verschiedene Dateien sehen. Dies ist euer Videomaterial. Dies muss angeklickt und gespeichert werden. Abgespeichert werden Ihre Clips im Format M-JPEG oder H.264.
Nun noch ganz kurz eine kleine Erklärung wie ihr bei ProCam2 4K freischaltet. Ihr wählt in der App den Videomodus, nun druckt ihr auf den Pfeil links und seht ein 4K-Logo mit einem Schloss. Hier Drückt ihr drauf. Nun könnt ihr das Ganze durch einen in-App Kauf freischalten
image

Anbei verlinke ich euch hier und hier jeweils ein Video in 4K (es wurde direkt aus der App hochgeladen und ist scheinbar runterskaliert worden) und 1080p. Das ganze wurde mit dem iPhone 6 gefilmt. Ich kann leider nicht beurteilen wie der Unterschied ist, da ich kein 4K Monitor besitze. Sofern ihr einen besitzt schreibt doch einmal in die Kommentare wie der Unterschied ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ranking: Blau, Aldi Talk und Deutschland-SIM beliebteste Mobilfunker

Das Deutsche Institut für Servicequalität hat in Auftrag von Chip untersucht, wie zufrieden Deutsche mit verschiedenen Mobilfunkanbietern sind und dabei aufgedeckt, dass derzeit ein raues Klima bei etablierten Mobilfunkgrößen wie Telekom, Vodafone und O2 herrscht.

Hierbei zeigt sich – wie letztes Jahr -, dass Discount-Anbieter die etablierten Größen in allen Feldern weit hinter sich lassen. Insgesamt wurden 8.279 Kunden zu ihrem Mobilfunkvertrag befragt, dabei standen Preise, Produkte und Service im Vordergrund. Aber auch Dinge wie die begehrte “Weiterempfehlungsbereitschaft” und mögliche schlechte Erfahrungen mit Anbietern flossen in die Bewertung mit ein.

Preise 570x513 Ranking: Blau, Aldi Talk und Deutschland SIM beliebteste Mobilfunker

In der Kategorie “Preis” konnte sich Aldi Talk durchsetzen, gefolgt von weiteren Günstiganbietern. Erst auf dem 11. Platz taucht mit E-Plus/Base einer der “ehemaligen” vier großen Mobilfunkbetreiber auf. Vodafone und Telekom befinden sich in dieser Kategorie auf den beiden letzten Plätzen.

Service 570x515 Ranking: Blau, Aldi Talk und Deutschland SIM beliebteste Mobilfunker

Trotz relativ hoher Preise konnten die etablierten Anbieter aber auch keinen merklich besseren Service als die Konkurrenz anbieten und so landen Vodafone, Telekom und Co. auch wieder auf den letzteren Rängen. In dieser Kategorie macht Blau Mobilfunk das Rennen.

Produkte 570x512 Ranking: Blau, Aldi Talk und Deutschland SIM beliebteste Mobilfunker

In der Sparte “Produkte” konnte sich ebenfalls Blau Mobilfunk durchsetzen und ist somit in 2 von 3 Kategorien auf dem jeweils ersten Platz.

Ob die verkehrte Welt dafür sorgen wird, dass etablierte Anbieter an Boden verlieren werden, ist jedoch fraglich. Vor allem durch die Gerätesubventionierung halten viele Kunden Firmen wie Vodafone, O2 und der Telekom die Treue.

Das Gesamturteil.

1424268069 Ranking: Blau, Aldi Talk und Deutschland SIM beliebteste Mobilfunker

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reizvolles Bundle aus acht Mac-Programmen

Reizvolles Bundle aus acht Mac-Programmen

Das "Ultra-Premium Mac Bundle" bietet sieben OS-X-Apps sowie ein Spiel zum Paketpreis an, darunter die Aufgabenverwaltung Things, das Datenwiederherstellungswerkzeug Data Rescue und weitere nützliche Programme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: Windows Phone als dritte Kraft etabliert

Marktforscher: Windows Phone als dritte Kraft etabliert

Smartphones verdrängen in Westeuropa das Einfachhandy, das nur noch ein Nischendasein fristet. Windows Phone hat sich im Systemspiel als dritte Kraft etabliert – wenn auch noch überschaubarem Erfolg. Doch sehen Marktforscher da noch Potenzial.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

United Password

UnitedPassword ist eine nützliche Anwendung, die Ihre Passwörter verwaltet. Die häufigen Kategorien wurden in gebaut worden: E-Mail, Website, Bank Card, Schloss etc.UnitedPassword ist ein Multi-User-Anwendung, und es gibt keine Einschränkung für Benutzer-Nummer, die alle Mitglieder Ihrer Familie kann UnitedPassword jeweils verwenden bedeutet.

UnitedPassword ist in 21 Sprachen lokalisiert: Chinesisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Malaiisch, Norwegisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Thailändisch, Türkisch, Vietnamesisch

Die anfängliche Verabreichung Benutzer und Passwort ist:

Benutzername: root

Passwort: root

Download @
Mac App Store
Entwickler: WEI LI
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schickes Überwachungs-System fürs vernetzte Eigenheim: Push-Nachricht bei Einbruch - Beruhigt in den Urlaub fahren

Man kehrt aus dem Urlaub oder von einer kurzen Shopping-Tour zurück und steht vor einer aufgebrochenen Haus- oder Wohnungstür. Der Schock dürfte in diesem Fall bei den meisten tief sitzen - vor allem, wenn persönliche Wertgegenstände fehlen. Clevere Überwachungs-System für vernetzte Eigenheime können einem diese Kopfschmerzen ersparen, denn sie schlagen Alarm, wenn sich ein Fremder an den Vier Wänden zu schaffen macht - die Überwachung erfolgt bequem über die passende App auf dem Smartphone.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Spiel Duet Game nun gratis

iOS-Spiel Duet Game nun gratis

Das preisgekrönte Geschicklichkeitsspiel lässt sich derzeit kostenlos für iPhone und iPad im App Store beziehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Springer startet “Lokin”: Neue Chat-App vernetzt Zugreisende

lokin-fMit der neuen Chat-Applikation “Lokin” hat Axel Springer jetzt einen Download für Bahnreisende vorgestellt, der der Kontaktaufnahme mit anderen Gästen  und dem Austausch zwischen Mitreisenden dienen soll. Lokin setzt dafür zuggebundene Chaträume auf, die mit zusätzlichen Informationen – etwa Nachrichten-Häppchen von Publikationen aus der Axel Springer-Familie ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zertifiziertes Lightning-Kabel mit 24 Monaten Garantie für 7,99 Euro

Ihr benötigt noch ein neues Lightning-Kabel? Das muss nicht unbedingt teuer ein – wir haben eine günstige Alternative bei Amazon ausfindig gemacht.

Aukey Lightning KabelAls das iPhone 5 auf den Markt kam, war der Aufschrei groß: Knapp 20 Euro verlangte Apple für das Lightning-Kabel, alternativen waren zunächst rar gesät. Mittlerweile hat sich das geändert, auch wenn Apple-Nutzer immer noch ein wenig mehr zahlen müssen. Von Apple zertifizierte Lightning-Kabel für unter 10 Euro zu finden, ist mittlerweile kein Problem mehr.

Von der mir bislang unbekannten Firma Eosorio gibt es ein Lightning-Kabel sogar schon für 6,99 Euro (Amazon-Link). Von diesem Angebot würde ich persönlich aber Abstand nehmen, auch wenn das Kabel von Apple zertifiziert wurde. In den Rezensionen zu den Produkten des Herstellers finden sich teilweise haarsträubende Geschichten von rauchenden Netzteilen und anderen Problemen.

Deutlich besser sieht es beim Bestseller in der Amazon-Kategorie “Handy Datenkabel” aus. Für das Lightning-Kabel von Aukey zahlt ihr aktuell 7,99 Euro (Amazon-Link), die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,5 Sternen. Von Aukey haben wir uns in den vergangenen Wochen bereits andere Produkte angesehen, die zumeist sehr solide verarbeitet waren und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen.

Prime-Kunden zahlen keine Versandkosten

Nicht unterschlagen wollen wir die Tatsache, dass es auch bei diesem Kabel einige negative Bewertungen gibt, bei denen Nutzern von Defekten berichten. Aukey scheint aber einen flotten Support zu haben und kümmert sich um die Anliegen, zudem verspricht der Hersteller eine 24-monatige Garantie.

Wirklich lohnenswert ist das Aukey-Lightning-Kabel allerdings nur für Prime-Kunden, die keine Versandkosten zahlen. Statt der sonst anfallenden Versandkosten in Höhe von 3 Euro bieten sich der Prime-Probemonat, eine Buchbestellung oder ein Warenkorn von mindestens 30 Euro als Alternative an.

Wir aus der appgefahren-Redaktion laden unsere Geräte übrigens mit den Apple-Originalen, am Twelve South HiRise oder mit Kabeln von Equinux, CSL Computer, Scosche und Xcessory auf. Probleme gab es bei uns noch gar nicht.

Der Artikel Zertifiziertes Lightning-Kabel mit 24 Monaten Garantie für 7,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SATA-SSD mit 3 TByte Kapazität

SATA-SSD mit 3 TByte

Das japanische Unternehmen Fixstars stellt einen neuen Kapazitätsrekord für SATA-SSDs auf: 3 TByte quetschen die Ingenieure in das 2,5-Zoll-Gehäuse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bildbearbeitung für Mac: Affinity Photo spricht jetzt Deutsch

affinity-photo-500Nachdem die Beta-Version der Bildbearbeitungssoftware Affinity Photo nun auch als deutsche Sprachversion verfügbar ist, wollen wir noch einmal eine Empfehlung für die in der Testphase kostenlos nutzbare Mac-Anwendung aussprechen. Affinity Photo lässt sich seit zwei Wochen als Vorabversion laden und in vollem Umfang ausprobieren. Der angehende Photoshop-Konkurrent ist nach dem Illustrationstool Affinity Designer die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fürs iPhone: Case im Stil von “Back to the Future”

Interessiert an einem etwas anderen iPhone-Case? Es gibt eine neue Hülle im Stil von “Back to the Future”.

Von außen sieht sie aus wie die bekannte Zeitmaschine aus dem Kino-Hit. Das iPhone wird in den Wagen eingesetzt und kann dann ganz normal weiter verwendet werden. Liegt es mit dem Bildschirm auf dem Tisch, so sieht es wie DeLorean aus.

Back to the future iphone case

Um etwas fotografieren zu können, muss erst die Motorhaube etwas geöffnet werden, da sie die Kamera verdeckt. Das Blitzlicht wird umgeleitet und erleuchtet dafür gewisse Teile auf der Außenseite des Wagens. Etwa 50 Dollar kostet das Case bei Bandai Japan – noch diese Woche ist das Case vorbestellbar.


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent: VR-Brille mit iPhone

Apple hat in den USA ein Patent zugesprochen bekommen, dass eine VR-Brille mit integriertem iPhone beschreibt. Der Ansatz entspricht dem des Samsung Gear VR, das vergangenen Herbst vorgestellt wurde. Die VR-Brille ist ein Smartphone-Headset, in welches das iPhone mit dem Display in Richtung Augen hineingeschoben wird. Anschließend lassen sich Kopfbewegungen des Trägers durch die im iPhone integ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TP-Link: Neuer WLAN-Router überträgt bis zu 2,6 Gbit pro Sekunde

Der Hardwarehersteller TP-Link hat mit dem Archer C2600 einen neuen WLAN-Router angekündigt. Er unterstützt die zweite Generation ("Wave 2") des Mobilfunkstandards 802.11ac und soll Datenübertragungsraten von bis zu 2,6 Gbit pro Sekunde erreichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Play Music: Update bringt iPad-Support und Material-Design

Musik-Streaming-Anbieter gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Musikverkäufe gehen zurück und Streamings über die einzelnen Anbieter steigen stetig an. Als Musik-Streaming-Anbieter ist es schwer, sich von der Masse abzuheben. Entweder man ist frühzeitig gestartet und blickt bereits auf eine breite Kundenbasis, man hat das nötige Kleingeld für eine passende PR-Kampagne oder man schafft es mit guten „einzigartigen“ Features Kunden zu locken.

google_play_music_ipad

Zu den größten und bekanntesten Anbietern gehören sicherlich Spotify, Rdio, Napster und Google Play Music. Auch Apple arbeitet angeblich an einem eigenen Musik-Streaming-Dienst und möchte in diesem Jahr auf den Markt treten.

Google Play Music: iPad-Support und Material Design

Zurück allerdings zu Google und zu Google Play Music. Um Kunden bei Laune zu halten, haben die Entwickler eine neue Version ihrer iOS-App auf den Markt gebracht. Zwei große Neuerungen bewirbt Google. Zum einen liegt die App nun als Universal-App vor uns lässt sich somit auch nativ und in voller Auflösung auf dem iPad betreiben und zum anderen hat Google der Google Play Music App das neue Material Design spendiert. Es gibt neue Interpreten- und Albumseiten, eine nahtlosen Animationen zwischen Bildschirmen in der App und durchgehend kleinen UI-Verbesserungen.

Google Play Music ist 12,3MB groß, verlangt nach iOS 7.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit dieser Hülle wird Euer iPhone 6 zur Zeitmaschine

Beim Anblick dieser iPhone 6 Hülle dürfte das Herz von “Zurück in die Zukunft” Fans heftig pochen. Ein DeaLorean als Handyhülle für das iPhone 6 mit integrierten Lichteffekten bei Anrufen oder Nachrichten. Der Hersteller Crazy Case hat den DMC-12 nicht nur auf iPhone Hüllenformat geschrumpft, sondern auch noch mit zahlreichen netten Gimmicks versehen. Schaut Euch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China: iPhone überholt Samsung-Geräte

iPhone 6

Apple soll es laut Zahlen von IDC gelungen sein, im wichtigen Wachstumsmarkt China die Südkoreaner zu übertreffen. Allerdings ist Xiaomi weiter Marktführer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infografik: iPhone 6 & iPhone 6 Plus - stolze 39 verkaufte Geräte pro Sekunde

Kein Wunder, dass Apple ein Rekordquartal hinter sich gebracht hat. Das Unternehmen erzielte beim Absatz seiner beiden neuen iPhone-Modelle, dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus, Rekordzahlen. Selbst die optimistischsten Vorhersagen lagen hinter den tatsächlichen Zahlen zurück. Alleine am ersten Wochenende konnte Apple 10 Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus verkaufen. Pro Sekunde sind das 39 verkaufte Geräte. Die Webseite bluefirebroadband.com hat auch die Verkaufszahlen der anderen iPhone-Modelle auf die Sekunde heruntergebrochen und graphisch übersichtlich aufgelistet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut große Werkhallen in Campus 2 – für Autoentwicklung?

Die Bauarbeiten an Apples neuem Hauptquartier, dem Campus 2, sind in vollem Gange und neuste Informationen lassen verlauten, dass Apple relativ kurzfristig die Größe einiger Produktionshallen erweitert. An sich lässt sich hieran relativ wenig aussagen, im Licht der aktuellen Ereignisse ist dies jedoch besonders interessant.

Konkret geht es um den Tantau Development-Bereich, ein "kleiner" Anbau unterhalb des markanten Rings. Und genau die Pläne zu diesem Komplex sollen vergangenen Herbst abgeändert worden sein, sodass nun auch größere Produktentwicklungen möglich sind. Das höchste Gebäude in diesem Abschnitt wird 4 Stockwerke hoch sein und der Bereich wird insgesamt 28.000 qm umfassen.

Bildschirmfoto 2015 02 18 um 12.39.29 Apple baut große Werkhallen in Campus 2 für Autoentwicklung?

Prinzipiell wäre es hier möglich die Konzeption und Konstruktion eines Autos vorzunehmen. Jedoch sollte man nicht vergessen, dass es auch durchaus möglich ist, dass Apple hier Car Play und seinen Kartendienst verbessern will. Eine Vergrößerung kann als Indiz für beide Projekte gesehen werden.

Tantau-Development wird insgesamt 2.200 Mitarbeiter und 1.740 Parkplätze beheimaten. Im Vergleich zum UFO-förmigen Hauptgebäude ist das etwas weniger, dort sollen insgesamt 12.000 Mitarbeiter ihren neuen Arbeitsplatz finden. Das Mammutprojekt soll Ende 2016 fertig gestellt sein und dann Apples neue Heimat in Cupertino werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VLC Player wird Streaming-Unterstützung auf Chromecast erhalten

VideoLan arbeitet derzeit an einem Update für den VLC Player. Es wird diesmal ein größeres Update werden, denn die Versionsnummer springt auf Version 3.0. Mit dabei ist unter anderem die Unterstützung für Chromecast, sodass man Videos auf den Fernseher streamen kann.

Das jedenfalls kann man dem Changelog entnehmen, in dem die Entwickler auf GitHub niederschreiben, was sie in der Zwischenzeit an der Software verändert haben. Das meiste davon ist eher technischer Natur und relativ viele Punkte betreffen vor allem die Linux-Version. Aber auch für Mac-User gibt es die eine oder andere Verbesserung. So soll VLC Player 3.0 die neue grafische Oberfläche von OS X 10.10 Yosemite unterstützen.

Interessant, besonders für kommende Updates der iOS-Version, dürfte aber die Möglichkeit sein, Medien auf Chromecast zu streamen. Chromecast ist im Grunde genommen vergleichbar mit Apple TV und bereichert den Fernseher um “Smart-TV”-Fähigkeiten. Damit können dann Fernseher, die einen HDMI-Anschluss haben, Filme abspielen, die im Netzwerk verfügbar sind. Der VLC Player kann dann als Server arbeiten.

Bei der iOS-Version, die in Kürze ihren Weg zurück in den App Store finden dürfte, könnte diese Funktion ebenfalls Einzug halten. In der “noch nicht wirklich veröffentlichten” Version 2.4.1 (nur verfügbar, wenn man die App bereits heruntergeladen hat) wird noch kein Stream auf Chromecast unterstützt. Wann VideoLan den VLC Player Version 3.0 veröffentlichen will, ist noch nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China: Samsung ist weiter am absteigenden Ast

samsung_galaxy_s5_1

In den letzten Wochen und Monaten gibt es über die Smartphone-Sparte von Samsung vermehrt schlechte Nachrichten zu berichten. Vor allem in China, dem größten Markt der Welt, hat das Unternehmen wirklich sehr große Probleme. Wie nun eine neue Marktanalyse in China ergeben hat, muss sich Samsung in seinem “Paradeland” nun einem anderen Hersteller geschlagen geben. Xiaomi hat nun einen weit höheren Marktanteil als Samsung und das “junge” Unternehmen knöpft dem Traditionsbetrieb immer mehr Kunden ab. Der Grund dafür wird die frische Marke und auch die Ähnlichkeit zu Apple sein, die Xiaomi mit seinem Smartphones verkörpert.

china markt

Apple ist nicht happy!
Zwar kann Apple seinen Marktanteil in China stark steigern, dennoch ist man nicht gerade glücklich über die Plagiate von Xiaomi, die den Markt überschwemmen und deutlich billiger sind als das iPhone. Somit wird man hier einen neuen Konkurrenten bekämpfen müssen. Samsung hat innerhalb eines Jahres ca. die Hälfte an Marktanteil verloren. Ob das Unternehmen dieses Jahr die Trendwende schafft, ist fraglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nutzerberichte: Thunderbolt-Displays verschicken Ethernet-Paketflut

Nutzerberichte: Thunderbolt-Displays verschicken Ethernet-Paketflut

Manche von Apples Bildschirmen mit Thunderbolt-Schnittstelle neigen dazu, ab und zu größere Mengen von Müllpaketen ins lokale Netz zu schicken, wenn man die Ethernet-Schnittstelle verwendet. Was das auslöst, ist noch unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air – Neues 12 Zoll Modell mit Touch ID und Apple Pay?

Das neue MacBook Air mit 12 Zoll Retina Display, dessen erster öffentlicher Auftritt am 24. Februar erfolgt, wird ein ungewöhnliches Feature erhalten: Touch ID im Trackpad. Damit erhält das Apple Notebook einen Hauch von iOS. Auch der Bezahldienst Apple Pay zieht ins neue Air ein. Apple belässt es nicht nur bei einem flacheren Design, einem größeren [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1-2-3 Tanken jetzt neu mit praktischem Widget

Die Tank-App 1-2-3 Tanken wurde mit einem großen Update versehen.

Die neue Version 1.5 hat zwar keinen langen Changelog, bietet aber eine sehr praktische Neuerung für Pro-Nutzer: ein Widget. Unter iOS 8 findet Ihr nun die besten Angebote immer in der Mitteilungszentrale. Habt Ihr Favoriten markiert, bietet das Widget Zugriff auf die aktuellen Preise von Tankstellen. Die System-Anforderungen sind leider gestiegen. Ab sofort müsst Ihr iOS 8.1 installiert haben, um die App nutzen zu können.

1-2-3 Tanken Screen

Wer die Anwendung noch nicht kennt: Die App erlaubt es Euch, immer die aktuellen Benzinpreise zu vergleichen. Auf einer Karte werden alle Tankstellen in Deutschland angezeigt. Tippt Ihr eine an, bekommt Ihr Öffnungszeiten, aktuelle Preise und den Verlauf der Preise zu sehen. So wird das Vergleichen vereinfacht und Ihr müsst nicht mehr so viel fürs Benzin ausgeben.

1-2-3 Tanken 1-2-3 Tanken
(522)
Gratis (iPhone, 12 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 18.2.15

Produktivität

Dienstprogramme

Guide for iOS 8 © Guide for iOS 8 ©
Preis: Kostenlos
Reminder:Widget+
Preis: Kostenlos
ClockTunes ClockTunes
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Instaflash Pro Instaflash Pro
Preis: Kostenlos

Bildung

English idiom in use English idiom in use
Preis: Kostenlos

Reisen

Paris - Fodor Paris - Fodor's Travel
Preis: 1,99 €

Soziale Netze

Musik

LeechTunes LeechTunes
Preis: Kostenlos

Wetter

Wirtschaft

Time Tracker Pro Time Tracker Pro
Preis: Kostenlos
Speak German Words Speak German Words
Preis: Kostenlos
Student Profiles for iPhone Student Profiles for iPhone
Preis: Kostenlos

Spiele

FingerLaser II HD FingerLaser II HD
Preis: Kostenlos
FingerLaser II FingerLaser II
Preis: Kostenlos
Chain Breaker Chain Breaker
Preis: Kostenlos
Unblock 3in1 Unblock 3in1
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox für iOS: Neue Version ermöglicht Uploads aus anderen Apps

Die Dropbox-App für das iOS (iOS-App-Store-Partnerlink) ist in der Version 3.7 erschienen. Wichtigste Neuerung: Eine Erweiterung, mit der Datei-Uploads aus anderen Apps gestartet werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Funktionsumfang der Smartwatch für Apple eine kleine Enttäuschung

Einem Bericht des Wall Street Journals zufolge, hat das Unternehmen bei der Apple Watch seine Ziele bei Weitem nicht erreicht. Das Unternehmen stellte sich zu Beginn der Entwicklung der Smartwatch offenbar ein Gerät vor, das umfassende Blutwerte des Trägers misst und analysiert. Allerdings lies die Weiterentwicklung der Sensortechnologie in den letzten drei Jahren die Entwickler bei Apple im Stich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (18.2.)

Heute ist Mittwoch, der 18. Februar. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Help Volty Help Volty
(32)
1,99 € Gratis (iPad, 166 MB)
RGB Express - Das Mini-Lastwagenpuzzle RGB Express - Das Mini-Lastwagenpuzzle
(1374)
2,99 € Gratis (uni, 22 MB)
Cradle of Rome 2 HD Cradle of Rome 2 HD
(771)
4,99 € 2,99 € (iPad, 143 MB)
Walter Walter's Flying Bus
Keine Bewertungen
6,99 € Gratis (iPad, 411 MB)
Unblock 3in1 Unblock 3in1
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 17 MB)

Table Top Racing Premium Edition Table Top Racing Premium Edition
(71)
2,99 € 0,99 € (uni, 145 MB)

Suee and the Shadow Pt 1 Suee and the Shadow Pt 1
(5)
4,99 € 2,99 € (uni, 320 MB)

David. David.
(17)
1,99 € 0,99 € (uni, 19 MB)

Flight Fight 2 Flight Fight 2
(6)
1,99 € Gratis (iPhone, 62 MB)

Flight Fight 2 HD Flight Fight 2 HD
(23)
1,99 € Gratis (iPad, 60 MB)

Meiers Maexchen Meiers Maexchen
(8)
0,99 € Gratis (iPhone, 40 MB)

Age of Duel Age of Duel
(348)
0,99 € Gratis (iPhone, 32 MB)

Re-Volt Classic Re-Volt Classic
(294)
5,99 € 1,99 € (uni, 158 MB)

Numbers in my mind Numbers in my mind
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 0.7 MB)

Abyss: the Wraiths of Eden (Full)
(151)
4,99 € Gratis (iPhone, 537 MB)

Abyss: the Wraiths of Eden HD (Full)
(538)
6,99 € Gratis (iPad, 475 MB)

Wings Of Valor Wings Of Valor
(339)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 40 MB)

Wings Of Valor for iPad Wings Of Valor for iPad
(279)
1,99 € 0,99 € (iPad, 28 MB)

Hero Emblems Hero Emblems
(25)
3,99 € 2,99 € (uni, 93 MB)

Moto Race Moto Race
(7)
1,99 € Gratis (uni, 70 MB)

Jack & the Creepy Castle Jack & the Creepy Castle
(30)
1,99 € 0,99 € (uni, 40 MB)

Modern Combat 5: Blackout
(2677)
3,99 € 0,99 € (uni, 719 MB)

Harmonie 2 Harmonie 2
(15)
2,99 € 1,99 € (uni, 165 MB)

Mah Jongg Universe Mah Jongg Universe
(23)
1,99 € 0,99 € (uni, 41 MB)

FOTONICA FOTONICA
(16)
2,99 € 1,99 € (uni, 94 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.2.)

Am heutigen Mittwoch, 18. Februar, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

MathStudio MathStudio
(21)
1,99 € 0,99 € (uni, 2.3 MB)

Textkraft mit Englisch-Wörterbuch Textkraft mit Englisch-Wörterbuch
(61)
3,99 € 1,99 € (iPad, 28 MB)

iTranslate Voice - Übersetzer & Wörterbuch iTranslate Voice - Übersetzer & Wörterbuch
(3299)
9,99 € 3,99 € (uni, 13 MB)

Vert - Einheiten- und Währungsumrechner Vert - Einheiten- und Währungsumrechner
(186)
2,99 € 0,99 € (uni, 14 MB)

Foto und Video Transfer App - Image Transfer Plus Foto und Video Transfer App - Image Transfer Plus
(77)
2,99 € Gratis (uni, 6.1 MB)

DOOO DOOO
(332)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 17 MB)

Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(68)
7,99 € 6,99 € (uni, 5.7 MB)

DailyCost - Persönliche Finanzen Einfach & Elegant DailyCost - Persönliche Finanzen Einfach & Elegant
(157)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 8.7 MB)

Sygic Europa: GPS Navigation
(604)
34,99 € 29,99 € (uni, 61 MB)

Italienisch Kochen HQ Italienisch Kochen HQ
(22)
5,99 € 4,99 € (uni, 111 MB)

Yoga2go - Yoga Guide Yoga2go - Yoga Guide
(106)
5,99 € 4,99 € (uni, 176 MB)

World History Atlas HD with 3D World History Atlas HD with 3D
(9)
9,99 € 4,99 € (uni, 41 MB)

SkySafari 4 SkySafari 4
(11)
2,99 € 1,99 € (uni, 93 MB)

SkySafari 4 Pro SkySafari 4 Pro
(27)
39,99 € 31,99 € (uni, 938 MB)

SkySafari 4 Plus SkySafari 4 Plus
(5)
14,99 € 11,99 € (uni, 249 MB)

EverClip 2 - Das Clipping-Tool für Evernote EverClip 2 - Das Clipping-Tool für Evernote
(27)
9,99 € 5,99 € (uni, 22 MB)

Musik

Guitar Jam Tracks - Tonleitertrainer & Kamerad zum Üben Guitar Jam Tracks - Tonleitertrainer & Kamerad zum Üben
(73)
4,99 € 3,99 € (uni, 323 MB)

AltiSpace - Convolution Reverb AltiSpace - Convolution Reverb
(9)
6,99 € 3,99 € (uni, 30 MB)

Audio Mastering Audio Mastering
(9)
12,99 € 6,99 € (iPad, 8.2 MB)

Master FX Master FX
Keine Bewertungen
11,99 € 5,99 € (iPad, 4.7 MB)

Tango Remote Tango Remote
(406)
4,99 € 2,99 € (uni, 6.7 MB)

Audio Mastering Audio Mastering
(9)
12,99 € 6,99 € (iPad, 8.2 MB)

AltiSpace - Convolution Reverb AltiSpace - Convolution Reverb
(9)
6,99 € 3,99 € (uni, 30 MB)

Foto/Video

Instaflash Pro Instaflash Pro
(10)
9,99 € Gratis (uni, 8.1 MB)

Picstar™ Picstar™
(44)
2,99 € 1,99 € (uni, 46 MB)

Pics2Mov Pics2Mov
(34)
1,99 € 0,99 € (uni, 63 MB)

Picstar™ Picstar™
(44)
2,99 € 1,99 € (uni, 46 MB)

LiquiPad LiquiPad
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 9.6 MB)

Picstar™ Picstar™
(44)
3,99 € 1,99 € (uni, 46 MB)

ProCamera HD ProCamera HD
(84)
4,99 € 3,99 € (iPad, 40 MB)

ProCamera 8 ProCamera 8
(462)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 42 MB)

Kinder

Ladybug Zee Ladybug Zee
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (uni, 280 MB)

Dr. Pandas Restaurant 2 Dr. Pandas Restaurant 2
(167)
2,99 € Gratis (uni, 82 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Spam-Seite geht vom Netz – Blackberry klagt erneut

typoWhatsApp Spam-Seite geht vom Netz: In Folge der ifun.de Berichterstattung zum erneuten Aufkommen offensichtlicher Werbenachrichten in den Kundenkonten des Instant-Messengers WhatsApp ist die verantwortliche Spam-Seite inzwischen vom Netz gegangen. Die PTS GmbH, der administrative Ansprechpartner für die in den Spam-Nachrichten beworbene Domain 2015bag.de meldete sich nach ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook führt Kongress-Abgeordneten durchs Hauptquartier

Eingang zum 4 Infinite Loop am Apple Campus in Cupertino

Tim Cook hat via Twitter einen Besuch durch den US-Kongress-Abgeordneten John Lewis bestätigt. Der Apple-Geschäftsführer führte den Politiker durch die Firmenzentrale. Lewis ist US-Politiker, Kongress-Abgeordneter für den Staat Georgia und setzt sich für die Bürgerrechte ein. Er befindet sich in Cupertino, weil er vor Ort für einen weiteren Comicroman die Werbetrommel rührt, der den Kampf für Bürgerrechte in den USA thematisiert: “March: Book Two”. Der Graphic Novel ist Teil einer Trilogie. Lewis sprach außerdem vor Apple-Mitarbeitern auf einem Campus-Event. Im Dezember letzten Jahres war mit Jesse Jackson ein weiterer Bürgerrechtler auf dem Apple Campus zu Besuch. Apple hatte im vergangenen (...). Weiterlesen!

The post Tim Cook führt Kongress-Abgeordneten durchs Hauptquartier appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.2.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Mittwoch, 18. Februar, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Disk Space Tab Disk Space Tab
(6)
0,99 € Gratis (0.6 MB)

Snapheal Snapheal
(70)
19,99 € 9,99 € (29 MB)

FX Photo Studio FX Photo Studio
(21)
12,99 € 9,99 € (137 MB)

Intensify Intensify
(51)
19,99 € 14,99 € (24 MB)

FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(25)
19,99 € 14,99 € (137 MB)

SEO Tool for iWeb SEO Tool for iWeb
(11)
29,99 € Gratis (10 MB)

Navigium Lernsoftware Latein Navigium Lernsoftware Latein
(8)
7,99 € 5,99 € (44 MB)

Numi Numi
(12)
0,99 € Gratis (2.3 MB)

Spiele

The Movies: Superstar Edition
(41)
19,99 € 4,99 € (3949 MB)

BioShock BioShock
(123)
19,99 € 4,99 € (6381 MB)

Sid Meier Sid Meier's Railroads!
(48)
19,99 € 4,99 € (713 MB)

Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(38)
29,99 € 9,99 € (6951 MB)

Sid Meier Sid Meier's Pirates!
(64)
14,99 € 4,99 € (891 MB)

Battlestations: Pacific
(23)
19,99 € 4,99 € (6157 MB)

Battlestations: Midway
(15)
14,99 € 4,99 € (4060 MB)

Hitman: Absolution - Elite Edition
(30)
28,99 € 24,99 € (19309 MB)

World of Khaos World of Khaos
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (345 MB)

Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
Keine Bewertungen
9,99 € 5,99 € (9.2 MB)

Catan Catan
(50)
16,99 € 14,99 € (349 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Enpass: Passwort-Manager mit Redesign, Touch ID, Safari-Erweiterung & Freemium-Modell

Der mit viereinhalb Sternen bewertete Passwort-Safe Enpass bietet seinen Nutzern eine Fülle an neuen Funktionen.

Enpass 1 Enpass 4 Enpass 2 Enpass 3

Mit 1Password gibt es wohl die teuerste aber auch umfangreichste Passwort-Verwaltung für iOS, OS X, Android und Windows. Ich selbst setze schon lange auf iPIN, doch auch Enpass (iOS/Mac) ist eine absolute Empfehlung, die sich nun zur echten 1Password-Konkurrenz gemausert hat.

Der Sprung auf Version 4.5.0 bringt verdammt viele Änderungen mit sich. Zu Anfang das wohl wichtigste. Enpass wechselt auf iPhone und iPad zum Freemium-Modell – allerdings mit einer fairen Bezahlung. Die Gratis-App ist auf 20 Einträge limitiert, voller Zugriff muss einmalig mit 9,99 Euro bezahlt werden. Die Mac- und Windows-Version ist kostenfrei. Positiv: Wer Enpass zuvor schon erworben hatte, ist automatisch Premium-Nutzer.

Kostenloses Update für Bestandskunden

Neben einem modernen und frischen Design hat sich auch unter der Haube einiges getan. Alle Daten werden per AES 256 Bit Verschlüsselung gesichert, auch könnt ihr Touch ID zur Entspannung des Datentresors verwenden, statt ein Master-Passwort einzugeben. Ebenfalls neu ist der Passwort-Generator, der starke und sichere Kennwörter auf Wunsch generiert.

Damit alle Daten zwischen den verschiedenen Geräten abgeglichen werden, könnt ihr nicht nur die iCloud verwenden, die ja öfters etwas unzuverlässig ist, sondern ab sofort auch Dropbox, OneDrive, Google Drive oder auch Box. In den Einstellungen lässt sich außerdem festlegen, in welchen Abständen die Synchronisation angestoßen werden soll.

Es geht weiter: Über die Autofill-Option könnt ihr im In-App-Browser in Enpass hinterlegte Daten schnell übernehmen, zusätzlich lassen sich diese aber auch über die neue Safari-Erweiterung nutzen. Einfach per Teilen-Dialog Enpass aktivieren und per Touch ID die automatische Übernahme der Daten erlauben.

Touch ID, Safari-Erweiterung & Autofill

Die Liste der Neuerung ist so lang, dass wir euch nicht alle neuen Funktionen nennen können. Natürlich könnt ihr alle Daten übernehmen, die Synchronisation muss aber einmalig neu eingerichtet werden. Ansonsten lassen sich Login-Daten, Kreditkarten, PINs, E-Mail-Konten, Passwörter und mehr mit einem Icon und der passenden Vorlage in Sekundenschnelle in Enpass hinterlegen.

Enpass ist wirklich eine Empfehlung, da ihr das Gesamtpaket für einmalig 9,99 Euro bekommt. Die Mac-Version ist sowieso kostenfrei, die iOS-Version ab sofort als Freemium-App erhältlich. Der Funktionsumfang, das Design und die Handhabung sind wirklich großartig. 1Password sollte sich in Acht nehmen.

Demo-Video zu Enpass


(YouTube-Link)

Der Artikel Enpass: Passwort-Manager mit Redesign, Touch ID, Safari-Erweiterung & Freemium-Modell erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: Apple musste viele Gesundheitsfunktionen der Apple Watch fallen lassen

In den Monaten vor der Präsentation der Apple Watch wurde viel über die Funktionen der Uhr spekuliert. Vor allem das Interesse von Apple an Experten im Gesundheitsbereich hat viele Spekulationen zu den Health-Features des damals noch als iWatch betiteln Geräts befeuert. Über zehn Sensoren sollten Gesundheits- und Fitnessdaten seines Trägers aufzeichnen, im fertigen Produkt ist davon abseits von Pulsmesser und Schrittzähler jedoch nichts zu finden. Das...

WSJ: Apple musste viele Gesundheitsfunktionen der Apple Watch fallen lassen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touch ID-Integration bei MacBooks, Magic Mouse und Magic Trackpad kolportiert

touch-id-fingerabdruck-scannerTouch ID wurde von Apple mit dem iPhone 5S eingeführt. Mit dem letzten Update-Zyklus fand das Fingerabdruckscanner-System dann auch seinen Weg ins iPad und so verfügen neben dem iPhone 5S und den beiden iPhone 6 nun auch das iPad Air 2 und das iPad Mini 3 über dieses. Damit soll es aber nicht genug gewesen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zahlungsdienstleister iZettle verschenkt Chip- & PIN-Lesegerät an Geschäftskunden

Zahlungsdienstleister iZettle verschenkt Chip & Pin-Lesegerät an Geschäftskunden

Wer ein Konto zur Annahme von Kredit- und EC-Karten bei dem schwedischen Start-up eröffnet, bekommt einen Cardreader dazu. Das bessere "Pro"-Modell mit Display bleibt kostenpflichtig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macworld Journalist Chris Breen wechselt zu Apple

Die Macworld ist euch sicherlich ein Begriff. Jahrelang erschien unter anderem die Macworld als Printmagazin und berichtete rund um die Apple Welt. Vor rund einem halben Jahr wurde allerdings die letzte Ausgabe in Druckform veröffentlicht. Online lassen sich die News der Macworld nach wie vor lesen.

apple_logo_kudamm_61px

Macworld Veteran und Senior Editor Chris Breen hat nun bekannt gegeben, dass er Macworld verlässt und bei einem ziemlich bekannten Technologie-Unternehmen in Cupertino anheuert. In seinem Blog heißt es

Just a note to say that I’ve left Macworld to work for a Cupertino-based technology company you may be familiar with.

There are loads of reasons for the change, but blend them together and they add up to my desire to try something different before I don the large shorts and spend the bulk of my remaining days looking for my misplaced spectacles.

Auch Macworld hat sich zu Wort gemeldet. Der Verlust des eigenen Unternehmens sei ein Gewinn für Apple. Man bedankt sich bei Breen und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft.

Bereits im September letzten Jahres wurde bekannt, dass sich Apple mit Anand Lal Shimpi, Gründer von AnandTech, einen weiteren bekannten Journalisten geangelt hat. Genau wie bei Anand Lal Shimpi ist auch bei Chris Breen nicht bekannt, welche Rolle er bei Apple einnehmen wird. Eine Möglichkeit wäre, dass Apple PR Team in Cupertino zu unterstützen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook in 3D: Das soziale Netzwerk arbeitet an Virtual-Reality-Apps - komplette Umgebung des Aufenthaltsortes teilen

Millionen von Nutzern lassen täglich andere Menschen über die Facebook-Plattform an Ihren Gedanken und Erlebnissen teilhaben. Dies geschieht bislang über kurze Texte, Bilder und Videos. Jetzt geht Facebook einen großen Schritt weiter. Derzeit arbeiten Entwickler an speziellen Apps, mit deren Hilfe die Nutzer die komplette Umgebung, in der sie sich aktuell aufhalten, teilen können. Das Zauberwort heißt „Virtuelle Realität“.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Echtzeit-Strategiespiel “Timelines: Assault On America” neu fürs iPad

Quasi als Vorbote für den morgigen Spiele-Donnerstag hat heute mit Timelines: Assault On America (AppStore) ein neues Echtzeit-Strategiespiel für iPad den AppStore erobert. Die deutschsprachige App von Strategy First kann kostenlos heruntergeladen und getestet werden, bevor ihr euch für oder gegen den Kauf der 2,99€ teuren Vollversion per IAP entscheidet.

Timelines: Assault On America (AppStore) spielt dabei in einem rein theoretischen Szenario, in dem Deutschland im Zweiten Weltkrieg eine Invasion der USA angeht. In 12 Missionen, die in einer Schlacht um Washington D.C. ihr Ende finden, gilt es diese als amerikanische Streitkräfte zu unterbinden.

Da der Titel wie gesagt in Echtzeit und nicht rundenbasiert abläuft, werden alle Befehle im Spiel umgehend ausgeführt. Erst einmal solltet ihr für die nötige Infrastruktur wie Kasernen und Fabriken für Fahrzeuge sorgen, bevor ihr die ersten Streitkräfte ausbildet. Bevor es aber ins Gefecht mit dem feind geht, steht erst einmal eine umfangreiche Einweisung in die umfangreiche Steuerung an, die zum Glück im Menü auch in Deutsch eingestellt werden kann. Mehr als 20 Buttons zieren die Displayränder, die dahinterstehenden Funktionen wollen erst einmal erlernt sein.

Aber das ist bei einem Strategiespiel durchaus nichts ungewöhnliches. Dank Speicherfunktion können Missionen auch unterbrochen und später fortgesetzt werden. Abgerundet werden die Einzelspieler-Missionen von einem Co-Op-Mehrspieler-Modus für vier Spieler mit neun spielbaren Ländern, der auch Cross-Plattform mit anderen Plattformen möglich ist. Wem das alles gefällt, kann Timelines: Assault On America (AppStore) wie gesagt kostenlos ausprobieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Zunächst exklusiver Vertrieb über Apple Stores?

apple-watch-edition-goldIn etwas über einem Monat soll die Apple Watch endlich auf den Markt kommen und schon jetzt prophezeit man Apple mit dem gänzlich neuen Produkt große Erfolge. Gerade gestern erst berichteten wir, dass man den Firmenmitgründer Steve Wozniak mit der Smartwatch mehr als überzeugt und auch Analysten sehen in dieser mal wieder einen Treffer ins […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Bundle: Acht Apps für 40 Euro statt 400 Euro

Acht Apps günstiger: Aktuell gibt es wieder einmal ein tolles Bundle mit Mac-Apps zum Sonderpreis. 

Die sieben Apps und das Spiel würden einzeln bis zu 100 Dollar kosten. Im Bundle erhaltet Ihr alle acht gemeinsam für nur 44,99 Dollar (umgerechnet knapp 40 Euro). Das Angebot gilt noch eine Woche. Gesamtwert der Anwendungen: umgerechnet 400 Euro. Mit dabei:

  1. ScreenFlow 5 (99 Dollar): Nehmt Euren Bildschirm auf und bearbeitet die Video-Dateien dann.
  2. Things 2 (50 Dollar): Seid produktiver dank den vielen praktischen Features der App.
  3. Data Rescue 4 (100 Dollar): Stellt versehentlich gelöschte Dateien wieder her.
  4. ExpanDrive 4 (50 Dollar): Verwaltet Eure Cloud-Daten, egal ob Dropbox, Google Drive oder eine andere, einfacher.
  5. AfterShot Pro 2 (80 Dollar): Macht Eure Fotos mit Filtern, Linsen und anderen Effekten noch schöner.
  6. Typed (25 Dollar): Der Text-Editor ist einfach, bietet aber alle wichtigen Funktionen.
  7. Snapselect (15 Dollar): Werdet Eure doppelten Bilder einfach los.
  8. Sid Meier’s Civilisation: Beyond Earth (50 Dollar): Errichtet eine Kolonie im Weltraum und verteidigt sie in rundenbasierten Schlachten.

hier gelangt Ihr zur Aktion

Stacksocial Mac Bundle Feb15

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videos vom Mac zum iPhone übertragen: WALTR mit Untertitel-Update

walt-iconDie Mac-Anwendung WALTR haben wir euch bereits ans Herz gelegt. Der Download bietet sich für iPhone-Nutzer an, die keine Lust auf lange Rechner-Sitzungen haben, sich nicht in Dritt-Apps einfuchsen wollen oder grundsätzlich auf die Computer-Hilfe von Freunden angewiesen sind, aber dennoch nach einem einfachen Weg suchen, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Play Music auf dem iPad und mit "Material Design"

Google Play Music auf dem iPad und mit "Material Design"

Der Musikdienst des Internetkonzerns wurde offiziell für Apple-Tablets angepasst und ist in Sachen Design aufgefrischt worden. Und es gibt weitere Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Touch-ID auch für Mobilmacs und Magic Mouse?

Der Fingerabdrucksensor Touch-ID soll angeblich auch in Mobilmacs sowie Magic Mouse und Magic Trackpad integriert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Enpass Password Manager ( Passwort Manager )

◆ DIE DESKTOPVERSION MIT ALLEN FUNKTIONEN IST KOSTENLOS FÜR MAC UND ANDERE.
◆ KEINE ABO-GEBÜHR
◆ ENPASS UNTERSTÜTZT DIE WICHTIGSTEN PLATTFORMEN FÜR PC UND SMARTPHONE
◆ TOUCH ID UND SAFARI ERWEITERUNG
◆ INTEGRIERTER BROWSER DER LOGIN-DATEN AUTOMATISCH AUSFÜLLT
◆ IMPORTIEREN SIE DATEN AUS ANDEREN PROGRAMMEN MIT DER DESKTOP-VERSION

Lesen Sie mehr unter http://www.enpass.io/

Sind Sie es Leid:
– sich alle wichtigen Daten und Passwörter zu merken?
– im entscheidenden Moment Ihre Bank-PIN oder Ausweisnummer zu vergessen?
– teure und komplizierte Passwortverwaltungs-Software nutzen zu müssen?

Spielen Sie nicht mit der Sicherheit Ihrer Daten! Speichern Sie Ihre Passwörter nicht in ungesicherten Text- oder Excel-Dateien und vermeiden Sie es, dasselbe Passwort für mehrere Logins zu verwenden.
Enpass löst all diese Probleme.

◆SICHERHEIT GEHT VOR

√ AES-256 Verschlüsselung mit SQLCIPHER, dem transparenten, open-source Verschlüsselungsstandard – das höchste Maß an Sicherheit, auf Militärstandard. Alle Schutzmaßnahmen werden lokal (offline) an Ihrem Gerät vorgenommen.
√ Keine Anmeldung erforderlich- Ihren Daten werden auf Ihren Gerät oder in der Cloud gesichert und nicht auf unseren Servern.
√ Starker Passswortgenerator- Der eingebaute Passwortgenerator erstellt sichere und lange Passwörter.
√ Automatische Sperre- Sperrt sich automatisch wenn das Gerät inaktiv ist oder verloren geht.
√ Automatisches Löschen der Zwischenablage- Auf Wunsch wird die Zwischenablage automatisch gelöscht.

◆ JEDER IST WILLKOMMEN

√ Plattformübergreifend- Enpass unterstützt die wichtigsten Plattformen für PC und Smartphone.
√ Cloud Sync- Alle auf auf einem Gerät durchgeführten Änderungen werden automatisch und sicher über iCloud, Dropbox, Box, Google Drive und OneDrive auf alle weiteren Geräte übertragen.
√Importiert aus anderen beliebten Passwort-Manager.

◆ VERBESSERTES BROWSEN

√ Loggen Sie sich mit einem einzelnen Tap auf den Enpass Browswer in Internetseiten ein.
√ Browsen Sie in Safari und fügen Sie Passwörter über die Safari Erweiterung ein.
√ Multi-Tab-Browser- Der Enpass Browser unterstützt mehrere Tabs.

◆ VOLLER FUNKTIONSUMFANG BEI GERINGER GRÖSSE

√ Kostenlose Desktopversion- Die Desktopversion mit allen Funktionen ist kostenlos für Mac und andere
√ Universelle iOS App- Es ist nicht nötig separate Apps für iPhone und iPads zu kaufen
√ Schnelles Entsperren über Touch ID.
√ Schnelles PIN Entsperren
√ Speichert alles- Große Anzahl von Vorlagen
√ Sicheres Teilen
√ Backup/Wiederherstellung über WLAN
√ Voll anpassbar
√ Unterstützung von Ordnern

◆ MEHR ANPASSUNGSMÖGLICHKEITEN AUF DEM DESKTOP

√ Kategorien ändern – Ändern Sie einfach die Kategorie eines Elementes über Drag & Drop
√ Felder neu anordnen – Ordnen Sie die Felder für jedes Element beliebig an

◆ ◆ ◆ Probeversion speichert bis zu 20 Elemente. ◆ ◆ ◆

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbevideo der Woche

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OpenStreetMap integriert Routensuche

OpenStreetMap integriert Routensuche

Das Projekt für freie Karten hat die Routensuche prominent auf der Hauptseite integriert. Man hofft, so die Datenqualität zu steigern – indem Besucher die Kartendaten unmittelbar korrigieren können, wenn sie es besser wissen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sync-Probleme mit Outlook? 32-Bit-Version von iTunes 12.1 sollte helfen

itunes-12-iconEine Ursache für die bei vielen Windows-Nutzern vorliegenden Sync-Probleme zwischen iOS und Microsoft Outlook ist offenbar die Ende Januar veröffentlichte 64-Bit-Version iTunes-Version 12.1. Mehreren Lesern zufolge lässt sich Outlook unter Windows seit der Installation von ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Campus 2: Apple errichtet neue Werkhallen – wegen Autoentwicklung?

Die Reaktionen reichten von Skepsis bis hin zur Verwunderung. Wagt sich Apple tatsächlich an die Entwicklung eines Elektroautos? Die jüngsten Aufnahmen von umherfahrenden Autos mit Apple-Hardware lassen zumindest allerhand Raum für Spekulationen. Ein neuer Bericht zeigt jetzt anhand von detaillierten Bauplänen, dass die Entwicklung eines Autos zumindest nicht an Apples neuem Forschungszentrum ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter: Prynt - die Sofortbildkamera für das iPhone

Die Kameras vieler Smartphones, besonders die der neuen iPhone-Modelle – iPhone 6 und iPhone 6 Plus – sind inzwischen so gut, dass man die Digitalkamera für einfachere Aufnahmen beruhigt zu Hause lassen kann. Dadurch sammeln sich auf dem iPhone meist unglaubliche Mengen an Fotos an. Doch, wenn man ehrlich ist, schaut man sich diese eher selten an und druckt sie noch seltener aus. Das Kickstarter-Projekt Prynt setzt genau dort an: Das Smartphone-Case dient zugleich als Sofortbildkamera.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skoda Superb bekommt CarPlay-Support

Skoda Superb bekommt CarPlay-Support

Die Mitte 2015 auf den Markt kommende neue Version der Limousine der VW-Tochter lässt sich erstmals mit iPhones vernetzen. Auch Android Auto ist an Bord.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Projekt “Smartphone” wohl gescheitert

Amazon-Fire-Phone-Mayday

Im letzten Jahr gingen die Wogen wirklich hoch als Amazon ein eigenes Smartphone mit neuartigem Display vorgestellt hat. Man glaubte, dass der Konzern etwas gegen das iPhone oder das Samsung Galaxy in der Hand haben könnte und ging auch von einem guten Marktstart aus. Nach nun mittlerweile fast einem Jahr kann man aber sagen, dass das Projekt bei Amazon wohl gescheitert sein dürfte. Blickt man auf die Verkaufszahlen und auf die momentan kursierenden Schleuderpreise, dürfte es klar sein, dass sich Amazon bei diesem Thema die Finger verbrannt hat.

Man entwickelt weiter
Der Konzern hat das Thema aber nicht fallen gelassen und wird, wie Firmenchef Jeff Bezos im Dezember angekündigt hat, noch “mehrere Auflagen” des Fire Phones auf den Markt bringen, denn erst dann könne man den Versuch mit dem eigenen Smartphone beurteilen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Display von LG, Umfrage zur Größe

Die Apple Watch wird im April, zumindest in den USA, erschienen. Es gibt ein paar interessante neue Informationen.

Die Watch wird bekanntlich in zwei Größen (38 mm und 42 mm) erscheinen. Eine Umfrage zeigt nun, dass die 42mm Version offenbar einen größeren Kaufanreiz auf Interessenten ausübt. Die Sport-Version mit 42mm schaffte es bei der Umfrage unter 1535 potentiellen Käufern auf Platz zwei und weit abgeschlagen kam das Modell mit 38 mm auf Rang drei ein. Etwa 77 Prozent aller Befragten gaben an, sich eine 42 mm Uhr zulegen zu wollen, wie MacDailyNews errechnete.

Apple Watch Groesse Umfrage

Außerdem wurde nun bekannt, wer das Display liefern wird, nämlich LG Display. Für LG ein gutes Geschäft: Die dadurch zu erzielenden Einnahmen könnten 2015 etwa 1,3 Milliarden Dollar und im nächsten Jahr sogar 2,4 Milliarden Dollar betragen. Dabei wird bei einem Preis von 45 Dollar pro Display ausgegangen, der jedoch im Laufe der Zeit um 10 Prozent sinken soll, berichtet Barrons.

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktanteil in China: Apple überrascht auf dem Siegertreppchen

Statistische Erhebungen der IDC aus China zeigen, wie schnell sich der Smartphone-Markt im Reich der Mitte ändern kann. Der für alle weltweit tätigen Handy-Unternehmen wichtige Markt wird im letzten Quartal von niemandem geringeren als Xiaomi angeführt. Im Vergleich zum Vorjahr konnte man mit einem Wachstum von 150 Prozent klar das Rennen machen.

1424210318 Marktanteil in China: Apple überrascht auf dem Siegertreppchen

Auf dem Siegertreppchen überrascht aber auch ein anderes Unternehmen. Apple. Die Kalifornier haben sich in den letzten Jahren wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert, waren sie in China nicht einmal unter den Top 5. Doch im Weihnachtsquartal des letzten Jahres kann Apple 12,3 Prozent aller Verkäufe auf sich zurückführen – eine klare Konsequenz der China-Offensive in den letzten Jahren. Insbesondere das sehr früh erhältliche iPhone 6 und iPhone 6 Plus konnten deutliche Verkaufsrekorde erzielen. Eigentlich ungewöhnlich, da China lange Zeit dafür bekannt war, dass sich nur Billig-Handys gut verkaufen. Von diesen hat Apple aber früh Abstand genommen.

Abzuwarten bleibt, ob Apple das Niveau in den kommenden Jahresvierteln halten kann.

Auf den Folgeplätzen in China tummeln sich übrigens Huawei und Lenovo gefolgt von Samsung, das 50 Prozent einbüßen musste im Jahresvergleich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein 70/30 mehr: Offener Brief fordert Freibetrag für Entwickler

In einem offenen Brief an Apple Chef Tim Cook fordert der iOS-Entwickler Jeff Hunter – im App Store mit AnyList vertreten – eine Umstellung des bislang gültigen 70/30-Splits zwischen App-Anbietern und Apple. Statt allen Entwicklern den gleichen Anteil der Verkaufserlöse abzuverlangen, so Hunter, sollte Apple den weniger erfolgreichen Developern einen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reuters: Apple arbeitet an selbstfahrendem Auto

Apple arbeitet an einem Elektroauto. Davon zeigt sich nach den Berichten des Wall Street Journal und der Financial Times mit Reuters nun die dritte renommierte Nachrichtenquelle überzeugt. Den Informationen von Reuters nach, die von einer anonymen Quelle aus der Automobilindustrie stammen, handle es...

Reuters: Apple arbeitet an selbstfahrendem Auto
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RGB Express – Das Mini-Lastwagenpuzzle

RGB Express ist ein einzigartiges und schönes Rätselspiel.

Es ist einfach zu spielen und macht wahnsinnig süchtig!
Du leitest RGB Express – die einzige Firma, die auf die Auslieferung von Farben spezialisiert ist.

So funktioniert’s:
1) Zeichne Strecken für deine Fahrer. Stell sicher, das jedes Haus das richtige Paket erhält.
2) Drücke auf Play
3) Lehne dich zurück und sieh zu, wie RGB Express die Pakete ausliefert!

Funktionen:
● 240 Levels, mehr kostenlose Updates sind demnächst verfügbar
● Einfaches Gameplay, passend für alle Altersstufen
● Viele Herausforderungen für Fans von Denkspielen
● Wunderschöne Retina-Grafiken
● Exzellenter Soundtrack und witzige Soundeffekte

Das Spiel beginnt mit einfachen Rätseln – was du hier lernst, wird dir helfen, die schwierigeren Levels zu lösen.
Es gibt Brücken und Schalter, manchmal musst du Ladung von einem Lastwagen auf einen anderen umladen… und schließlich wirst du auf das mysteriöse weiße Auto treffen!

Über In-App-Käufe:
Das Spiel enthält 5 kostenlose Tipps, die dir helfen, falls du einmal nicht weiter weißt. Wenn du mehr Tipps verwenden möchtest, kannst du sie als In-App-Käufe erwerben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iOS 8 läuft auf 73 Prozent aller iOS-Geräte

Fünf Monate nach der Markteinführung des iOS 8 ist das neue Mobilbetriebssystem auf fast drei Vierteln aller iOS-Geräte installiert. Das geht aus neuesten Zahlen von Apple hervor. Demnach laufen inzwischen ungefähr 73 Prozent aller iOS-Geräte mit der Betriebssystemversion 8.x.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Edge Runner: kostenloser Ego-Endless-Runner im eisigen Gebirge

Statt eine Figur aus der Third-Person-Perspektive zu steuern, rennt ihr im neuen Endless-Runner Edge Runner: First Person Parkour Game (AppStore) von Membranos in Ego-Perspektive über eine endlose, aber doch stark zerstöre Mauer quer durch das Himalaya-Gebirge.

Per simpler Taps und gedrückt halten des Bildschirms springt ihr in dem werbefinanzierten Gratis-Download von einem Mauerstück zum nächsten und müsst dabei aufpassen, nicht in den kalten Schnee zu stürzen. Denn dann ist (was für eine Überraschung bei einem Endless-Runner) der Lauf beendet, die zurückgelegte Distanz ergibt euren Score (die nächste Überraschung…).

Das war es dann aber auch schon – keine Fallen, PowerUps, In-Game-Währungen und Co warten auf euch, nur die endlose Mauer und viel Schnee. Das ist uns dann offen gestanden am Ende doch etwas zu eintönig, auch wenn wir prinzipiell auf puristische Spiele stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google beerdigt E-Mail-Client Sparrow endgültig

Google beerdigt E-Mail-Client Sparrow endgültig

Nicht ganz drei Jahre nach dem Aufkauf des Start-ups hinter der App hat Google die einst populäre E-Mail-Software für Mac und iOS aus den App Stores genommen. Mit Inbox gibt es eine Alternative – allerdings nur mobil.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone, iPad, MacBook und Beats: Apple Kunden sind markentreu

Welche Unternehmen schaffen es, Kunden am Stärksten an sich zu binden. Genau dieser Frage sind die Analysten von Brand Keys nachgegangen. Dabei wurden nicht nur technische Rubriken, wie Smartphones, Tablets und Kopfhörer betrachtet, sondern auch viele weitere Bereiche unter die Lupe genommen. Schafft es ein Unternehmen, einen Kunden besonders an sich zu binden oder sogar eine ganze Kategorie zu definieren. Hier fallen uns gerne die Stichworte Tempo und Taschentuch sowie Maggi und Flüssigwürze ein. Diese Hersteller haben es geschafft, eine ganze Sparte zu definieren.

brand_keys_2015

Zurück zum Brand Keys Customer Loyality Engagement Index. Für die Brand Keys Umfrage 2015 (PDF) wurden in den USA 36.605 Kunden befragt. Dabei ging es unter anderem um die Wahrnehmung einer Marke, Erwartungen an ein Unternehmen und einiges mehr.

In vier der untersuchten Rubriken hatte Apple die Nase ganz weit vor. Besonders bei den Laptops, beim Smarpthone (vor Samsung, Lenovo, LG und Sony) sowie beim Tablet rangiert Apple bei der Markentreue auf Platz 1. Die vierte Kategorie, bei der Apple in der Wertung ganz vorne liegt, ist die Kategorie der Kopfhörer. Hier sind es allerdings nicht die Apple eigenen Kopfhörer, die z.B. dem iPhone beiliegen, gemeint, sondern die Beats Kopfhörer (vor Bose und Sony). Beats wurde im vergangenen Jahr von Apple übernommen.

Blicken wir noch schnell auf die weiteren Kategorien. Hier finden sich unter anderem Facebook, Google, Coca Cola, AT&T, PayPal, Amazon und viele weitere namhafte Unternehmen. (via AI)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Drawtopia": Zeichnen gegen die Physik

"Drawtopia": Zeichnen gegen die Physik

Inspiration bei klassischen Mobilkonsolen holte sich der Casualtitel "Drawtopia" für iPhone und iPad - und spielerisch gelingt das gut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-Mitarbeiter: "Kauft Euch keinen Nest-Rauchmelder!"

Dass Google im Umgang mit Äußerungen von Mitarbeitern deutlich „entspannter“ umgeht als Apple ist bekannt. Dass aber ein Google-Mitarbeiter öffentlich von der Nutzung eines Produkts des Konzerns abrät, dürfte neu sein. Brad Fitzpatrick tut das in Bezug auf den Nest-Rauchmelder in deutlichen Worten auf Google+ und mit einer rund sechsminütigen Video-Demonstration des Dramas, das er mit dem Gerät erlebt hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox-Update für iOS: Daten aus anderen Apps auf dem iPhone direkt in den Cloud-Speicher laden

Dropbox ist nach wie vor der unangefochtene König, wenn es um Online-Speicher und den geräteübergreifenden Datenabgleich geht – noch weit vor der iCloud. Die in der Nacht von gestern auf heute freigegebene Version 3.7 der iOS-App für iPhone und iPad hat eine wichtige Funktion spendiert bekommen: Dank einer so genannten „Action-Extension“ können Daten jetzt von überall aus direkt in die Dropbox gelegt werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox systemweit unter iOS 8

Dropbox systemweit unter iOS 8

Durch eine neue Erweiterung kann der Speicherdienst nun aus zahlreichen anderen Apps heraus genutzt werden – inklusive denen von Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch kostenlos: Duet Game V 3.0

duet-500Das Duet Game, eine Universal-AnWendung für iPhone und iPad, lässt sich seit einer Woche in Version 3.0 aus dem App Store laden und wird aktuell noch immer kostenlos angeboten. Mit der Gratis-Aktion der Anwendung, die seit ihrem App Store-Start im Oktober 2013 fast durchgängig für ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle mit ScreenFlow, Things, Data Rescue und Civilization: Beyond Earth für rund 35 Euro

StackSocial hat ein neues Softwarebundle (Partnerlink) auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Bundle mit acht Apps: Screenflow, Things, Snapselect & mehr

Der euch bestens bekannte US-Webshop StackSocial bietet aktuell acht Mac-Apps zum kleinen Preis an.

Mac Bundle StackSocial

Der Name Ultra-Premium Mac-Bundle verspricht dieses Mal wohl nicht zu viel. Auf Stacksocial bekommt ihr derzeit ein Software-Paket mit acht tollen Apps für umgerechnet nur rund 35 Euro. Der Gesamtpreis der enthaltenen Software beträgt über 400 Euro, die Ersparnis ist also enorm. Falls ihr euch für mindestens zwei Apps aus dem Paket interessiert, macht ihr bereits einen richtig guten Deal. Und wer weiß, vielleicht findet ihr ja sogar noch einen neuen Liebling?

  • Ultra-Premium Mac-Bundle bei StackSocial (zum Shop)
  • Gutscheincode ULTRAMAC5 für 5 US-Dollar Rabatt
  • rund 35 Euro, bezahlen per Kreditkarte oder PayPal

Diese acht Apps sind im Mac-Bundle enthalten

ScreenFlow 5: Zum ersten Mal ist die im Oktober veröffentlichte Version des Aufnahme-Tools in einem Bundle enthalten. Mit ScreenFlow kann man den kompletten Bildschirm oder bestimmte Bereiche des Mac-Displays aufnehmen und als Video exportieren.

Things 2: Die Todo-App war vor einiger Zeit für iPhone und iPad kostenlos erhältlich. Wer Gefallen an der praktischen Aufgaben-Liste mit Widget gefunden hat, kann sie dank des Bundles nun auch auf dem Mac nutzen.

Sid Meier’s Civilization Beyond Earth: Die legendäre Spiele-Serie hat längst auch den Sprung auf den Mac geschafft. Eine umfangreiche Mischung aus Strategie und Action.

Data Rescue 4: Zur Datensicherung ist Apples Time Machine unsere erste Wahl. Wenn aber nichts mehr hilft, kann dieses kleine Tool die Rettung sein. Es liest sogar Dateien von Festplatten aus, die nicht mehr richtig von Mac OS X erkannt werden.

ExpanDrive 4: Leider bietet nicht jeder Cloud-Anbieter eine so gute Desktop-Integration wie Dropbox. Wer OneDrive, S3, WebDav oder einfach nur einen FTP-Server für seine Cloud-Daten nutzt, bekommt mit dieser App deutlich mehr Komfort.

AfterShot Pro 2: Foto-Freunde aufgepasst. Diese App bietet zahlreiche Werkzeuge zur Verbesserung und Bearbeitung eurer Fotos. Fertige Projekte können direkt als Web-Galerie exportiert und mit Freunden geteilt werden.

Typed: Eine App für Schreiberlinge. Der Markdown-Editor kommt ohne große Menüs aus, man kann sich daher komplett auf das Textfenster konzentrieren. Im Zen-Mode wird man während der Arbeit sogar von entspannender Musik berieselt.

Snapselect: Mit dieser App räumt ihr eure Bilder-Ordner auf dem Mac auf. Snapselect findet ähnliche Fotos und Duplikate im Handumdrehen. Funktioniert perfekt mit iPhoto zusammen, um etwas Speicherplatz freizuräumen.

Der Artikel Mac-Bundle mit acht Apps: Screenflow, Things, Snapselect & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Luxus-Modell für 3 Mio. Euro im Video

Das iPhone ist, verglichen mit anderen Smartphones, nicht kostengünstig. Aber es geht noch mehr.

Interesse an einem iPhone, das mit 24 Karat Gold veredelt wurde? Für schlappe 3 Millionen Euro gehört das Gerät Euch. Vorausgesetzt Ihr bestellt früh genug, denn es gibt nur wenige Exemplare und jedes Edel-iPhone wird gemeinsam mit dem Kunden entwickelt. Luxus pur: Die Ränder und das Apple-Logo des Geräts sind mit Diamanten besetzt.

iPhone 6 Gold Diamanten

Wollt Ihr etwas anders verziert haben? Die Macher erfüllen Euch diesen Wunsch gerne – bei dem Preis ja auch verständlich. Am Ende kommt noch eine Gravur mit einem beliebigen Namen oder Logo hinzu und fertig ist das Meisterwerk, das Ihr bei Goldgenie bestellen könnt.


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google gewährt mehr Zeit für Bugfixes

Nachdem Google in den vergangenen Wochen mehrmals Sicherheitslücken in OS X und Windows öffentlich machte, ohne dass die bereits behoben wurden, geriet der Internet-Riese in die Kritik. Dabei hielt sich Google an das übliche Verfahren in Sicherheitskreisen, den Hersteller über die Lücke zu informieren und 90 Tage Zeit für deren Behebung einzuräumen , bevor die Öffentlichkeit über das Sicherheit...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Highscore-Spiel “Air Pigs”: Fallschirmspringende Schweine sicher landen

Von Chocolapps gibt es seit einigen Tagen Air Pigs – Fallschirmspringen mit Schweinen ! (AppStore) im AppStore. Auch diesen werbefinanzierten Gratis-Download möchten wir euch in ein paar Zeilen vorstellen.

Das Schweine schwindelfrei sind und gerne Schallschirmspringen, war uns bisher offen gestanden nicht bekannt. In diesen Highscore-Spiel ist es aber auf jeden Fall so. Allerdings scheinen sie die Technik noch nicht so ganz verstanden haben, denn an das Ziehen an der Reißleine zum Aufspannen des Fallschirms denken sie in all der Aufregung nicht wirklich.
Air Pigs - Fallschirmspringen mit Schweinen ! iPhone iPadAir Pigs - Fallschirmspringen mit Schweinen ! iOS
Und so ist es mal wieder an dir, möglichst viele der putzigen Tierchen mit ihren Stöpselnasen zu retten, indem du sie im lug antappst. Dann spannen sie ihren Fallschirm auf und segeln ganz gemächlich in Richtung Boden.

Das war es aber dann noch nicht an Herausforderung, sondern es darf auch noch etwas gepuzzelt werden. Denn am Boden sind verschiedenfarbige Ebenen aufgeschichtet, die (was für ein Wunder) die gleichen Farben haben wie die suizidgefährdeten Schweine. Sie gilt es nun durch erneutes Antappen (klappt den Fallschirm wieder ein) entsprechend der farbigen Reihenfolge am Boden fallen zu lassen. Jedes so sicher gelandete Schwein bringt dir einen Punkt für deinen Highscore. Fällt jedoch nur eines der immer zahlreicher werdenden Schweine auf die falsche Farbe, ist der Durchgang beendet…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Belt-Clip iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Belt-Clip iPhone 4(S) ab 1.18 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger bekommt man sein iPhone 4(S) nicht an den Gürtel!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

OS X Schriftsammlung: Font-Verwaltung und Anlaufstelle bei Darstellungsproblemen

schriftsammlung-iconWenn ihr auf eurem Mac Probleme mit der Schriftdarstellung habt und beispielsweise statt Buchstaben nur merkwürdige Symbole angezeigt werden, solltet ihr mal einen Blick in das mit OS X ausgelieferte Programm Schriftsammlung werfen. Möglicherweise beißen sich zwei Schriftarten, und dies führt teils nicht nur zu Darstellungsfehlern, sondern ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotodienst Snapchat offenbar vor neuer Finanzierungsrunde

Bericht: Fotodienst Snapchat vor neuer Finanzierungsrunde

Die Fotoplattform Snapchat möchte frisches Geld von Investoren haben. Zusätzliche 500 Millionen US-Dollar sollen das Unternehmen zum drittwertvollsten jungen Unternehmen der Welt machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Duet Game

Gewaltiges Update mit über 40 neuen Phasen des Epilogs! Neue Spielmechaniken, Story, Songs und Gesangsstücke.

DUET ist eine minimalistische Erfahrung, die die Grenzen deiner Wahrnehmung und deines radialen Geschicks erweitern wird.

Um zu überleben, musst du zwei Formen beschützen – die beiden Gefäße sind synchron, Gesang und Tanz zwischen zwei Körpern, die in einer Symbiose miteinander verknüpft sind. Spüre nervenaufreibenden Schrecken, die Welt um dich herum still und starr, da nur noch das Spiel zählt, das in deinen Händen pulsiert – das ist Duet.

// 9 KAPITEL

Erlebe Spielgeschehen und -handlung in neun Kapiteln. Schalte für eine endlose Punktejagd den Endlosmodus frei. Dies ist ein Spiel, das dich testen wird.

// ACHT NEUE KAPITEL DES EPILOGS

Erlebt in unserem Epilog für Duet dank der neuen Spielmechaniken eine brandneue Narrative. Dieser enthält über 40 neue Phasen, eine neue Story und neue Remix-Songs. Zum Abschluss dieses Erlebnisses werdet ihr euch in einen ganz neuen Bewusstseinszustand versetzen müssen.

// GAMEPLAY

Steuerung und Spielgeschehen sind in Perfektion miteinander verwoben. Berühre eine Seite des Bildschirms, um deine Gefäße zu drehen und allen Hindernissen auszuweichen. Selbst etwas, das einfach beginnt, kann am Ende komplex werden.

// TON

Die herausragende selbstkomponierte Musik von Tim Shiel wird dich auf deinem Weg begleiten. 9 einzigartige, betörend schöne Stücke bieten dir ein durchgehend immersives Spielerlebnis.

// KUMOBIUS

Für das Indie Showcase auf der PAX Aus ausgewählt. DUET ist ein weiteres mit Preisen ausgezeichnetes Spiel vom Team hinter Time Surfer & Bean’s Quest. Wir nennen Duet ein “Hex-like”, zu Ehren von Terry Cavanaghs Beitrag zum Medium der Videospiele und für seine Auslotung des Genres.

Download @
App Store
Entwickler: Kumobius
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Notizverwaltung OneNote erhält Texterkennung

Microsoft hat ein Update für die kostenlose Notizverwaltung OneNote veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung der Version 15.7.1 ist eine Texterkennung (OCR). Das Programm kann nun Text, der in Bildern enthalten ist, durchsuchen und in Notizen für die weitere Bearbeitung kopieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blackberry verklagt iPhone-Tastaturenhersteller Typo erneut

Anfang Februar haben wir erst über den Ausgang des ersten Verfahrens zwischen Blackberry und dem Tastaturenhersteller Typo berichtet. Medienberichten zufolge hat Blackberry nun jedoch eine zweite Klage erhoben, die sich gegen die zweite Generation der iPhone Tastatur Typo richtet. Obwohl der Hersteller, nach dem Ärger mit Blackberry, Änderungen am Design vornahm und die zweite Generation der nützlichen iPhone-Tastatur als “konfliktfrei” bezeichnete, zieht BlackBerry erneut vor Gericht.

typo blackberry 564x544 Blackberry verklagt iPhone Tastaturenhersteller Typo erneut

Wie “The Hollywood Reporter” (via macrumors) berichtet, hat Blackberry am Montag Klage gegen Typo an einem kalifornischen Gericht erhoben. Inhalt der Anklage sind Copyright-Verletzungen, die sich auch bei der zweiten Generation der Typo-Tastatur manifestieren. Typo verstoße schließlich erneut gegen Blackberry-Patente. Kopiert wurden Merkmale, die typisch für die Blackberry-Tastaturen seien und bereits ab 2007 bei den Modellen Blackberry 8800 und den folgenden Q10 und Classic Modellen zum Einsatz kamen. Insgesamt soll Typo mit der aktuellen Snap-On-Tastatur für das iPhone fünf Blackberry-Patente verletzen.

Das letzte Gerichtsverfahren zwischen Blackberry und Typo sorgte in der Blogwelt für ausgeweitete Vergleichstest zwischen der Typo 2 Tastatur und Blackberry-Tastaturen. Im Rahmen der Reviews sollten Unterschiede herausgearbeitet werden. Diese fielen Macrumors zufolge jedoch recht minimalistisch aus. Blackberry hält fest, dass die Rechtsverletzungen durch die Typo Tastatur der zweiten Generation noch gravierender sind. Der Konzern strebt dabei einen höheren Streitwert an. 860.000 Dollar muss Typo bereits an Blackberry zahlen. Sollte das zweite Verfahren ebenfalls positiv für Blackberry ausgehen, könnte das sogar das Aus für Typo bedeuten. Neben einer empfindlichen Strafzahlung, lauert auch ein Verkaufsstop der aktuellen Tastaturen-Generation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will 5 Millionen Apple Watches für den Verkaufsstart

Apple-Watch

Wie nun aus Zulieferkreisen bekannt geworden ist, hat sich Apple für eine Summe an Geräten entschieden, die zum Verkaufsstart der Apple Watch verfügbar sein sollen. Angeblich will Apple rund 5 Millionen Geräte auf Lager haben, um dem Ansturm gerecht zu werden. Analysten gehen davon aus, dass diese Stückzahl für einen kleinen Start (5-10 Länder) ausreichend sein dürfte. Sollte Apple aber einen größeren Start in Betracht ziehen, dürfte die bestellte Menge nicht zwingend ausreichend sein.

Viele Einsteiger-Modelle
Apple hat sich auch Gedanken über die Verteilung der Geräte gemacht und hat angeblich sehr viele Einsteiger-Modelle bestellt und nur sehr wenig hochpreisige Apple Watches. Somit ist zu erwarten, dass Apple viele “Neukunden” ansprechen möchte, die sich zuerst an das Thema Apple Watch herantasten wollen. Wie viele Geräte dann schlussendlich wirklich verkauft werden, kann natürlich erst einige Wochen nach Verkaufsstart abgeschätzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook erhält Besuch von Bürgerrechtler John Lewis

Apple-CEO Tim Cook ist es wichtig zu zeigen, dass ihm trotz seiner vielen Aufgaben als Unternehmens-Chef auch soziale Belange wichtig sind. Dazu gehört das von ihm ins Leben gerufene Apple-Spendenprogramm und sein Eintreten für die Rechte von Minderheiten. Zudem trifft sich Cook regelmäßig mit bekannten Persönlichkeiten, die sich zum Beispiel durch Engagement für Bürgerrechte verdient gemacht h...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG G Watch Urbane: Runde Smartwatch im Edel Design

LG_WATCH_URBANE-Gold-and-Black

LG hat vor dem MWC eine richtig schicke Smartwatch vorgestellt.

Die G Watch Urbane sieht aus wie eine “richtige” Uhr. Metallgehäuse und Lederarmband machen die Runde Smartwatch zum Hingucker.

Die Uhr läuft mit Android Wear und ist eigentlich eine LG G Watch R in Schön. Technisch gesehen ist sie eine Kopie der ersten runden Smartwatch von LG.


LG Watch Urbane Schlüsselspezifikationen:

• Chipsatz: 1.2GHz Qualcomm® Snapdragon TM 400

• Betriebssystem: Android Wear

• Display: 1,3 Zoll-P-OLED-Display (320 x 320, 245ppi)

• Grösse: 45,5 x 52,2 x 10,9 mm

• Speicher: 4 GB eMMC / 512MB LPDDR2

• Akku: 410mAh

• Sensoren: 9-Achse (Kreisel / Beschleunigungsmesser / Kompass), Barometer,PPG (Herzfrequenz)

• Farben: Gold / Silber

• Sonstiges: Staub- und wasserdicht (IP67)

Die LG G Watch Urbane sieht aber viel eleganter aus als die bisherigen Smartwatches, und ist in meinen Augen die erste Smartwatch welche als richtige Uhr durchgeht.

LG_WATCH_URBANE_LIFESTYLE_ManNoch steht kein Preis fest, aber wenn es LG schafft die Urbane unter 300€ zu halten ist ihr der Erfolg gewiss. Ich rechne mit einem Verkaufsstart gegen Ende März wenn auch Apple seine Apple Watch vorstellen wird.

LG_WATCH_URBANE_LIFESTYLE_Women

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jestit: Dieser Messenger aus der Schweiz ist wirklich anonym

Jestit ist der wohl erste komplett anonyme Messenger. Und wer hat’s erfunden? Natürlich die Schweizer.

Jestit 3 Jestit 4 Jestit 1 Jestit 2

Im App Store gibt es mittlerweile zahlreiche Messenger. Der Facebook Messenger und WhatsApp sind vermutlich die bekanntesten Alternativen, in Deutschland hat auch Threema bereits eine nicht zu verachtende Reichweite entwickelt. Mit Jestit (App Store-Link) gibt es nun eine neue Alternative, die besondere Funktionen mitbringt. Mit dem neuen Messenger für das iPhone, der noch in diesem Frühling auch für Android-Smartphones verfügbar sein wird, kann man komplett anonyme Nachrichten über einen Server in der Schweiz versenden. Alles, was man dazu benötigt, ist die Mailadresse des Empfängers.

Die Einrichtung der App ist denkbar einfach: Nachdem Jestit kostenlos aus dem App Store geladen wurde, muss man die App lediglich starten und sich mit seiner E-Mail-Adresse oder dem eigenen Facebook-Account anmelden. Nach einer kurzen Bestätigung per Mail kann es dann auch schon losgehen: Man kann die ersten Nachrichten versenden. Einfach einen Empfänger auswählen, Text eingeben und abschicken.

Die Besonderheit von Jestit: Der Empfänger erfährt nicht, vom wem er die Nachricht erhalten hat, kann aber sehr wohl darauf antworten. Die Zustellung der Nachrichten ist dabei auch an Nutzer möglich, die Jestit noch nicht auf ihrem iPhone installiert haben. Der Absender erfährt zudem, ob und wann die Nachricht gelesen wurde. Der Entwickler aus der Schweiz sieht den Einsatz sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Umfeld – immer dann, wenn man ein anonymes Feedback abgeben will.

Jestit bietet private und öffentliche Konversationen

Ebenfalls sehr interessant ist die Tatsache, dass man einzelnen Nutzern folgen und ihre Gespräche verfolgen kann – selbst wenn man rein gar nichts mit ihnen zu tun hat. Das ist sicherlich schon etwas besorgniserregend, allerdings kann man eigene Konversationen ganz einfach als privat markieren, so dass kein außenstehender Nutzer Zugriff auf den Gesprächsverlauf bekommt. Wie genau all das funktioniert, seht ihr im unten eingebundenen Video der Entwickler.

Ein echter Messenger ist Jestit also nicht. Sondern viel mehr eine Möglichkeit, anonyme Nachrichten zu versenden. Etwa an den Nachbarn, der am Sonntag schon wieder lautstark den Rasen gemäht hat. Oder an den Chef, dem man schon immer mal etwas mitteilen wollte. Finanzieren will sich Jestit unter anderem über einen kleinen Werbebanner am oberen Bildschirmrand, den man für 99 Cent dauerhaft deaktivieren kann. Zusätzlich kann man dann unliebsame Feedbacksender für 30 Tage blockieren. Später soll es dann gegen eine jährliche Gebühr auch Extras wie eine code-geschützte Mailbox geben.

Jestit ist definitiv eine außergewöhnliche Idee, bei der wir gespannt sind, ob sie sich im App Store behaupten kann. Etwas ähnliches ist uns bisher jedenfalls nicht über den Weg gelaufen. Nachreichen sollte der Entwickler der App aber auf jeden Fall eine Optimierung für die Auflösung des iPhone 6. Zudem fehlt uns eine Möglichkeit der manuellen Eingabe einer Empfängeradresse. Momentan ist man in Jestit noch darauf angewiesen, einen Kontakt mit eingetragener E-Mail-Adresse aus dem Adressbuch auszuwählen.

Der Artikel Jestit: Dieser Messenger aus der Schweiz ist wirklich anonym erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In OS X: Hinweise auf Handoff-Unterstützung der Apple Watch

uhrNutzer der aktuellen Yosemite-Version können die Grafik im System-Verzeichnis der Dock-Applikation “/System /Library /CoreServices /Dock.app” selbst unter die Lupe nehmen. Neben den kleinen Markierungen für iPhone, iPad und Mac bringt OS X Yosemite auch eine Badge-Grafik für die Apple Watch mit und scheint sich damit auf die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Weiterer Apple Van in Florida gesichtet - Streckenmessung für künftiges Elektroauto?

In der US-amerikanischen Stadt Coral Springs in Florida ist ein weiterer Apple Van gesichtet worden. Geistesgegenwärtig hat ein Leser der Webseite AppleInsider auch gleich ein kurzes Video angefertigt. Der weiße Dodge Caravan, der im Video zu sehen ist, besitzt auf seinem Dach das gleiche Gestell, wie der schwarze Van, der derzeit in Kalifornien unterwegs ist. Außerdem sitzen mindestens zwei Personen im Fahrzeug.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Play Music App nun auch für das iPad

Google-Play-iPad-App

Google hat ein Update seiner Play Music App für iOS veröffentlicht.

Die App unterstützt nun auch das iPad. Zusätzlich bekommt die App das mit Android 5 eingeführte Material Design. Daneben gibt’s Verbesserungen beim Streaming und beim lokalen Caching.

Wer ein iPad hat und Google Play Music einsetzt sollte sich das Update runterladen:


Google Play Music Google Play Music
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zweitgrößter Smartphone-Hersteller in China, 100 Prozent Wachstum

Wir blicken in regelmäßigen Abständen rund um den Globus auf Smartphone-Marktanteile der verschiedenen Hersteller. Auch wenn dies nicht zwingend ein Indikator dafür ist, wie erfolgreich ein Unternehmen ist, ist es zumindest ein Indiz dafür, wie sich ein Unternehmen schlägt. Auch lassen sich Vergleiche zum Vergleichsquartal aus dem Vorjahr ziehen.

Die International Data Corporation, kurz IDC, hat sich aktuell dem chinesischen Smartphone-Markt gewidmet. Demnach wurden im vierten Quartal 2014 in China 107,5 Millionen Smartphones verkauft. Im Gesamtjahr 2014 wanderten 420,7 Millionen Geräte über den Tisch. Drei Hersteller konnten im Weihnachtsgeschäft einen deutlichen Sprung nach vorne machen, während zwei weitere Hersteller deutliche Rückgänge bei den Verkaufszahlen und Marktanteilen zu verzeichnen hatten.

idc180215

Der Billig-Hersteller Xiaomi, der sich gerne von der Konkurrenz inspirieren lässt, erlebt ein Wachstum von 150 Prozent. Von 6,5 Prozent Marktanteil ging es auf 13,7 Prozent rauf. Somit nimmt der chinesische Hersteller im Heimatland Platz 1 ein.

Dahinter folgt Apple auf Platz 2. Dank iPhone 6 & iPhone 6 Plus konnte sich Apple im Vergleich zum Vorjahresquartal (7,4 Prozent) um 99,7 Prozent auf 12,3 Prozent Marktanteil steigern. Huawei gehört ebenso zu den Gewinnern. Das Unternehmen verzeichnet ein Wachstum von 28,3 Prozent.

Blicken wir auf die Verlierer in den Top 5. Dazu zählen Lenovo (-14,3 Prozent) sowie Samsung (-49,9 Prozent). Damit setzt sich das fort, was sich bei Samsung im letzten Jahr andeutete. Der Konkurrenzkampf mit Xiaomi ist sehr hart und zudem haben die Südkoreaner mit Apple und dem neuen iPhone 6 zu kämpfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält Kinect-Patent auf Lufttastatur

Als Folge der Übernahme von PrimeSense, dem Entwickler des 3D-Kamerasystems Kinect zur räumlichen Wahrnehmung, wurde Apple ein Patent auf eine Lufttastatur zugesprochen. In dem Patent wird beschrieben, wie das 3D-Kamerasystem die Hand- und Fingerposition des Nutzers einer virtuellen Tastatur über den erhobenen Händen zuordnet , um eine Eingabe ohne tatsächlichen Tastenanschlag zu ermöglichen. U...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Atmospug, the Cloud Jumping Dog: in diesem neuen Puzzle-Plattformer bestimmst du den endlosen Ablauf

Bevor es in der kommenden Nacht wieder etliche Neuerscheinungen in den AppStore schaffen, wollen wir noch einen Blick zurück werfen und euch Atmospug, the Cloud Jumping Dog (AppStore) vorstellen. Der Puzzle-Plattformer von Gut Shot Games kann seid vergangener Woche kostenlos und werbefinanziert aus dem AppStore geladen werden.

Mit einem kleinen Hund namens Atmospug müsst ihr durch die Wolken springen. Diese schweben je Level in bestimmten Konstellationen am Himmel und sollen dir den Weg zum Levelziel ermöglichen. Doch wie genau gilt es nun herauszufinden.
Atmospug, the Cloud Jumping Dog iPhone iPadAtmospug, the Cloud Jumping Dog iOS
Über zwei Buttons unten links bzw. rechts am Bildschirmrand kann der kleine Hund hoch, weit oder rückwärts (beide Buttons zeitgleich drücken) springen. So gilt es nun, sich seinen Weg zu bahnen, ohne in die Tiefe zu stürzen. Denn dort wartet ein ganzes Heer fieser Katzen nur auf deinen Fehler. Immer neue Herausforderungen und Gemeinheiten machen die Sache nicht einfacher.

Prinzipiell ist der Ablauf in Atmospug, the Cloud Jumping Dog (AppStore) levelbasiert, aber in gewisser Weise auch endlos. Denn nach einem erfolgreich abgeschlossenen Level kannst du ein neues Levelbauteil hinten anhängen, musst dann aber wieder beim Start des ersten Level anfangen und dich nun durch ein längeres Gesamtlevel kämpfen. Je nach gewähltem Schwierigkeitsgrad der einzelnen Bauteile gibt es am Ende dann eine mehr oder weniger große Belohnung. Nachteil der ganzen Geschichte ist aber, dass der anfängliche Ablauf immer gleich ist, bevor die neuen Herausforderungen am Ende kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Funkmaus (Remote Mouse)

Remote Mouse zaubert aus Ihrem iPhone, iPad oder iPod eine funktionsstarke drahtlose Fernbedienung, um Ihren Computer fernzubedienen. Sie enthält Touchpad, Tastatur und das Multi-Funktions-Bedienfeld. Die Remote Mouse wirkt bei der Verwendung wie eine echte Maus und Tastatur, sogar noch besser.

Eine Rede zu halten? Nichts ist bequemer als eine Remote Mouse in der Tasche zu haben. 

Sich einen Film online anzuschauen? Einfach sich im Sofa bequem machen und ferngesteuert abspielen lassen.

Die neue Version unterstützt auch Audioeingabe. Meinungen aufzuzeichnen und mit Anderen zu teilen sind noch nie so einfach. 

** Spezifische Funktionen **
> Drahtlose Tastfläche und Tastatur, Quer- und Senkrechtformat möglich
> Akzeptiert mehrere Tastbewegungen
> Funktionstastatur, unterstützt Tastenkombinationen
> Perfekte Nachahmung einer Maus: klicken, doppel-klicken, rollen und ziehen
> Multi-Media Fernbedienfläche: fernbedienen von iTunes, FrontRow, Keynote, Hulu möglich
Andere Bedienfläche: Fernbedienen von Computerprogramme, digitaler Tastatur, Stromschalter
> „Schwing“-Bedienmodus – durch Schwingbewegungen das Pfeil nach oben, unten, links und rechts zu bewegen
> Passwortschutz – Schutzt den Computer vor fremder Verbindungsversuche
> Audio-Eingabe
> Selbstdefinierbare Wallpaper
> Geeignet für Wi-Fi und 3G Netz
> Kompatibel mit Windows 8、7、XP、Vista,Mac OSX 10.5+

** Bedienungsweise **
Um das mobile Gerät mit Ihrem Computer zu verbinden müssen Sie:
1. Treiber für Remote Mouse unter www.remotemouse.net herunterladen und auf Ihrem Computer installieren
2. Sicherstellen, dass Ihr Handy und Computer über das selbe Wi-Fi Netz verbunden sind
3. Die Remote Mouse auf Ihrem Handy einschalten, und dann “Start” klicken. Es beginnt automatisch zu verbinden

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Play Music jetzt mit iPad-Unterstützung und Material-Design

iTunes Match ist mit 25 Euro pro Jahr eine gute Möglichkeit, seine Musikbibliothek in die Cloud zu verlagern und von verschiedenen Geräten darauf zuzugreifen. Eine günstigere – nämlich kostenlose – und plattformunabhängige Alternative findet man bei Google. Nun hat der Suchmaschinenriese ein umfassendes Update der iOS-App für Google Play Music veröffentlicht. Passend zu den übrigen Apps von Google...

Google Play Music jetzt mit iPad-Unterstützung und Material-Design
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Wozniak über die Apple Watch: "Millionen werden sie kaufen"

Der Apple-Mitgründer Steve Wozniak äußert sich von Zeit zu Zeit immer mal wieder zu aktuellen Produkten des Konzern. Dabei nimmt er kein Blatt vor den Mund und sagt auch offen, wenn er etwas für nicht sonderlich gut hält. In einem aktuellen Interview mit der BBC hat sich Steve Wozniak nun zur kommenden Apple Watch geäußert und auch zu anderen Themen kurz und knapp Stellung bezogen.

Den 2 betrachten

Von...

Steve Wozniak über die Apple Watch: "Millionen werden sie kaufen"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sims 4 – Das virtuelle Leben auf dem Mac ist geboren

EA gibt voller Stolz bekannt das die legendären Sims nun auch in der aktuellen Version das Licht der Applewelt erblickt haben. Will Wright erschuf den ersten Teil der Saga bereits im Jahr 2000 und beglückte die Spielwelt mit einer Simulation des Lebens als solches. Wer sich also kein echtes Appartement mit Dachpool leisten kann (und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sichert sich Patent für Virtual-Reality-Brille

Apple konnte sich jüngst ein Patent für eine Virtual Reality Brille sichern, die ähnlich wie Googles Cardboard oder Samsungs Gear VR, Platz für ein iPhone bietet. Das smarte Gerät kann folglich vor den Augen getragen werden.

apple brille 1 564x248 Apple sichert sich Patent für Virtual Reality Brille

Am Dienstag hat das US-Patent- und Markenamt das Patent für die Apple VR-Brille erteilt. Das iPhone wird in der Halterung als Display um-funktionalisiert und ermöglicht Visualisierungen in der dritten Dimension. Zudem soll laut Patentbeschreibung auch eine Kommunikation zwischen iPhone und Kopfhalterung realisiert werden. Audioausgaben erfolgen beispielsweise über die im Rahmen der Brille integrierten Kopfhörer. Darüber hinaus soll die Brille auch in der Lage sein automatisch den richtigen Abstand zwischen iPhone-Display und Auge zu ermitteln und einzustellen. Diese Technik dient vorrangig zur Verbesserung der Darstellungen. Zusammen mit weiteren Sensoren und einem eigenen Akku, könnte die Brille, laut Apple, mehr als nur eine gewöhnliche Halterung sein.

apple brille 2 564x285 Apple sichert sich Patent für Virtual Reality Brille

Apple hat das Patent schon 2008 eingereicht und bekam es nun auch zugesprochen. In der Vergangenheit tauchten bereits Spekulationen über eine VR-Brille von Apple auf. Zudem existieren auch seit einiger Zeit schon Halterungen von Drittherstellern, die iPhone kompatibel sind. Apple selbst könnte jedoch nun ebenfalls Nägel mit Köpfen machen und eine Brille auf den Markt bringen. Im Dezember erst inserierte der iPhone Hersteller eine Stellenanzeige mit dem Gesuch eines Virtual Reality Experten. Zudem begab sich Apple auch im letzten Jahr vermehrt auf die Suche nach Entwicklern für Virtual Reality Anwendungen. Tim Cook äußerte sich übrigens eher kritisch im Hinblick auf die Zukunft von Datenbrillen, was unter anderem bei Thenexweb nachgeschlagen werden kann. Er bezeichnete diese nicht gerade als smart und betonte, dass die Menschen die Brillen nicht wirklich tragen wollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Heute viele gute Deals [LISTE]

Amazon Blitzangebote finden sich heute in Hülle und Fülle: iPhone Zubehör und mehr – hier ist die Liste der besten Deals.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

9 Uhr

adeVital Bluetooth Waage (hier)
Wicked Chili Bike Mount (hier)
AmazonBasics In-Ear-Kopfhörer (hier)
AmazonBasics Micro Bluetooth-Lautsprecher (hier)

10 Uhr

Netgear ReadyNAS (hier)
Netgear 5-Port Gigabit Switch (hier)
Netgear WLAN Repeater (hier)
Intenso 32GB USB Stick (hier)
EasyAcc 6-Port USB Ladegerät (Foto/hier)
TP-Link WLAN Powerline-Adapter (hier)

EasyACC Ladegeraet

11 Uhr

Jabra Revo Bluetooth-Kopfhörer (hier)

12 Uhr

smartPASSION Mobile Charger (hier)

13 Uhr

Woodcoveries Bambus Case für iPhone 5/5S (hier)
HP Envy Multifunktionsdrucker (hier)
Wicked Chili Rain Case (hier)
HP Envy Multifunktionsdrucker (hier)
Trust Modo Funk Maus und Tastatur (hier)

15 Uhr

Wicked chili USB-KFZ Adapter (hier)

16 Uhr

2x Anker Lightning-USB Kabel 0,9 Meter (hier)
Sony Lifestyle Kopfhörer (hier)
Jabra Solemate Bluetooth-Lautsprecher (hier)

17 Uhr

EasyAcc 5000 mAh PowerBank (hier)
Donzo Bluetooth Tastatur/Case (hier)

18 Uhr

TaoTronics Lüftungshalterung für iPhone (hier)
Wicked Chili Netzteil USB Adapter (hier)
Jabra Rox Bluetooth In-Ear-Kopfhörer (hier)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft liefert iCloud-Unterstützung bei Office-Programmen für iOS nach

Microsoft hat neue Versionen seiner Office-Programme Word, Excel und PowerPoint im App Store veröffentlicht und damit eine auch bei uns in der Community häufig geforderte Funktion nachgeliefert. Version 1.6 der...

Microsoft liefert iCloud-Unterstützung bei Office-Programmen für iOS nach
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google hat Mail-Client Sparrow endgültig eingestellt

Der schlanke Mail-Client Sparrow hatte vor wenigen Jahren in recht kurzer Zeit eine größere Fan-Gemeinde um sich versammelt. Sparrow setzte sich zum Ziel, in minimalistischer Funktionsweise und Optik den Mail-Verkehr unter OS X und iOS möglichst übersichtlich darzustellen. Die Oberfläche erinnert eher an Twitter-Programme als an klassische Mail-Clients. 2012 wurde öffentlich bekannt gegeben, da...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox: Dokumente per Teilen-Erweiterung bequem in der Cloud speichern

Der Cloud-Service Dropbox (App Store-Link) hat heute eine Funktion per Update erhalten, die unglaublich praktisch ist.

Dropbox sharing extensionMit dem Update auf Version 3.7 reichen die Dropbox-Entwickler eine mehr als praktische Funktion nach. Durch die Integration der Teilen-Erweiterung unter iOS 8, wird ermöglicht, Dokumente aus Drittanbieter-Apps direkt in die Dropbox zu transferieren.

Wenn ihr das neuste Update installiert habt, müsst ihr im Teilen-Dialog zuerst den Dropbox-Import aktivieren (eine genaue Anleitung gibt es hier). Danach genügt ein Klick und ihr könnt die Datei oder das Dokument in einem Ordner der Wahl ablegen – Voraussetzung ist natürlich die installierte Dropbox-App.

Das funktioniert zum Beispiel aus Mail heraus, aber auch aus allen anderen Applikationen, die den Teilen-Dialog eingebunden haben. So könnt ihr Bilder, Videos, Audio und viel mehr mit nur wenigen Klicks sofort in der Dropbox speichern. Weiterhin hat man sich um Verbesserungen der Prozesse Verschieben, Löschen, Drucken und Exportieren von Dateien, sowie RTF-Voransichten und kennwortgeschützte Dateien gekümmert.

Dropbox sharing extension 1

Auch wenn Dropbox seinen Kunden lediglich 2 GB kostenlosen Speicher anbietet, ist der Service weiterhin der Marktführer. Der Speicherplatz kann zum Beispiel durch Empfehlungen erweitert werden, optional gibt es 1 TB für 9,99 Euro pro Monat. Falls ihr noch kein Dropbox-Kunde seid, und den Dienst testen wollt, meldet euch über diesen Link an – dann schenkt ihr uns etwas mehr Speicherplatz.

Der Artikel Dropbox: Dokumente per Teilen-Erweiterung bequem in der Cloud speichern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Action-Erweiterung: iOS-Apps können direkt in die Dropbox speichern

dropbox-headerWenn ihr die neu veröffentlichte Version 3.7 der Dropbox-App auf eurem iOS-Gerät installiert habt, könnt ihr von nahezu jeder Anwendung direkt Dateien in eure persönliche Dropbox speichern. Mit dem Update auf die aktuelle Version installiert die Dropbox-App eine sogenannte „Action Extension“, eine mit iOS 8 neu ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch zum selbst ausdrucken: Vorlage hilft beim Größenvergleich

Bis zum offiziellen Verkaufsstart der Apple Watch ist es noch ein wenig hin. Und auch ist immer noch nicht klar, ob die Uhr sofort bei uns zu kaufen sein wird. Die meisten Interessenten dürften die Uhr sowieso zuerst einmal am eigenen Handgelenk sehen wollen, bevor die Kaufentscheidung gefällt wird. Wer es gar nicht mehr abwarten kann, kann die Uhr dank einer Druckvorlage nun schon einmal Probetragen – wenn auch nur ausgedruckt auf Papier.

Der Fotograf...

Apple Watch zum selbst ausdrucken: Vorlage hilft beim Größenvergleich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macworld-Journalist wechselt zu Apple

Der ehemalige Macworld Redakteur Chris Breen hat einen Vertrag bei Apple unterschrieben. Jahrelang war er als Journalist im technischen Umfeld tätig.

1424242070 Macworld Journalist wechselt zu Apple

Auf seinem eigenen Blog schreibt er:

Just a note to say that I’ve left Macworld to work for a Cupertino-based technology company you may be familiar with.

Welche Aufgaben er bei Apple genau übernimmt, kann noch nicht gesagt werden. Am wahrscheinlichsten wäre es natürlich, wenn Breen das gestern bei uns thematisierte PR-Team um Steve Dowling verstärkt. Die Geschichte zeigt aber: Apple setzt Journalisten auch gerne mal in undankbaren Positionen ein. Ein anderer, ehemaliger Apple-Journalist arbeitet nun beim Trainingsprogramm für Apple-Universitäten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Walter’s Flying Bus

Die E-Book App Walter’s Flying Bus ist inspiriert durch die Kunstwerke und Träume von Walter und seinen Freunden. Sie alle leben in Uganda in einem Waisenhaus speziell für Kinder mit besonderen körperlichen Nöten. Obwohl Walter ein Waisenjunge ist, der sich als Kleinkind schlimm verbrannte, halten ihn diese Umstände nicht zurück: Er sehnt sich nach Abenteuern und träumt davon, eines Tages Busfahrer zu werden.

In Walter’s Flying Bus findet Walter einen verlassenen Bus. Mit den Hoffnungen und Träumen seiner Freunde und etwas Arbeit erwacht der Motor zum Leben! Den Kindern wird klar, dass ihre Träume sowohl inspirierend sind, als auch die Kraft haben, sie dahin zu bringen, wonach sie sich am meisten sehnen: In Familien, die sie für immer lieben.

Schau dir die Mini – Dokumentation jedes Kindes an, um etwas über ihre Träume und Interessen zu erfahren!

Walter’s Flying Bus Funktionen:
• Interaktive Spiele mit animierten Abenteuern
• Erzählt auf Englisch, Spanisch und Luganda (eine Sprache Ugandas)
• Inspiriert durch die echten Kunstwerke und Träume von Waisenkindern in Uganda
• Urfassung der komponierten Musik
• Auto-Spielfunktion

• Sprachauswahl der Geschichten auf ENGLISCH, SPANISCH oder LUGANDA
• Mini – Dokumentationen der Kinder (Wifi Verbindung erforderlich)
• Zelebriert die Schönheit und Würde jedes Kindes
• An/Aus der Musikauswahl
• An/Aus des Textes auf Englisch und Spanisch
• Kapitelauswahl
• Komplettes Navigationsmenü
• Informations-Klick

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird die Magic Mouse auch mit Touch ID ausgestattet?

macbook-air-2013-small

Immer wieder stellt sich die Frage, in welche Richtung Apple die Touch ID-Technologie eigentlich weiterentwickelt und welche Geräte mit diesem Feature ausgestattet werden. Laut neuesten Informationen sollen das Touch Pad und auch die Magic Mouse ein heißer Kandidat für die neue Generation der TouchID sein. Somit könnte man auch den Mac mit diesen Geräten via Fingerprint schützen und man könnte auch Apple Pay-Zahlungen direkt vom Mac aus steuern, um damit im Internet zu bezahlen.

Es gilt als wahrscheinlich, dass der Mac irgendwann eine Touch ID spendiert bekommen wird – hier ist es nur eine Frage der Zeit wann dies passieren wird. Grundsätzlich geht man jetzt schon davon aus, dass Apple mit dem vermeintlich neuen MacBook Air Retina solch eine Technologie verbauen könnte, um den ersten Schritt in diese Richtung zu wagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touch ID bald auch im Mac?

Den Fingersensor Touch ID gibt es seit September 2013 für das iPhone, seit vergangenem Jahr auch für das iPad. Für viele galt es als sicher, dass sich Nutzer irgendwann auch an Macs per Fingerabdruck anmelden können. Neuen Gerüchten zufolge soll dies bereits im laufenden Jahr der Fall sein. Für Apple besonders interessant sei dabei die Ausweitung des Bezahldienstes Apple Pay. Während es für vie...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Lastwagen-Puzzle “RGB Express” fährt kostenlos aus dem AppStore zu euch

Das Lastwagen-Puzzle “RGB Express” fährt kostenlos aus dem AppStore zu euch

Und gleich noch einen interessanten Gratis-Download am Mittwochmorgen hinterher. Denn auch Bad Cranes tolles Puzzle RGB Express – Das Mini-Lastwagenpuzzle (AppStore) gibt es mal wieder kostenlos. Die Ersparnis beim Download der Universal-App liegt bei 2,99€, solltet ihr das 4,5-Sterne-Spiel noch nicht installiert haben.
RGB Express - Das Mini-Lastwagenpuzzle iPhone iPadRGB Express - Das Mini-Lastwagenpuzzle iOS
Wir hatten euch das Spiel zum Release im vergangenen September an dieser Stelle vorgestellt und waren begeistert. In RGB Express – Das Mini-Lastwagenpuzzle (AppStore) gilt es als Disponent Kurierfahrzeuge durch die Stadt zu lotsen, um Pakete auf den möglichst optimalen Pfaden einzusammeln und wieder zuzustellen. 240 Level Puzzle-Spaß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macs mit Touch ID: Belebt Apple den Online-Handel?

Gerüchten zufolge plant Apple, die Macs mit der Touch ID auszurüsten. Der Fingerabdruck-Sensor könnte nicht nur das Entsperren des Gerätes vereinfachen: Auch der Online-Handel könnte vom Fingerabdruck-Sensor profitieren. In Kombination mit Apple Pay könnte der Bezahlvorgang vereinfacht werden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple soll zum Marktstart mehr als 5 Millionen Stück absetzen

Wie das Wall Street Journal berichtet, rechnet Apple selbst zum Verkaufsbeginn der Apple Watch mit einem massiven Andrang der Kunden. Gut 5 Millionen Stück der smarten Uhr sollen dann bereits verkauft werden. Aufgrund dessen gab Apple den Auftrag an die Zulieferer aus, zum Marktstart zwischen 5 bis 6 Millionen Einheiten der Apple Watch zu fertigen.

Apple Watch

Apple Watch

Angeblich dreht es sich bei knapp der Hälfte der bestellen Apple Watches um die Sport-Edition, die zum Preisen ab 350 US-Dollar zum Kauf angeboten wird. Ein weiteres Drittel entfällt auf die Variante aus Edelstahl und der Rest auf die luxuriösen Editionen, die Apple ebenso zu noch unbekannten Preisen zum Verkauf anbieten wird. Das WSJ merkt zudem an, dass diese Ausführung der Apple Watch mehr als der Mac Pro kosten wird, der mit gut 4.000 US-Dollar zu Buche schlägt und damit zu den teuersten Geräten zählt, die Apple im Portfolio führt.

1 Million Gold-Editionen ab dem zweiten Quartal 2015 pro Monat

Nach den ersten Verkaufsmonaten der Apple Watch wird angeblich auch die Fertigung der goldenen Edition der smarten Uhr maximiert. Dann sollten monatlich mehr als eine Million Stück von den Apple-Zuliefern gefertigt werden. Dennoch behält sich Apple offen, eventuelle Anpassungen beim Auftragsvolumen vorzunehmen, die sich nach der ersten Nachfrage der Kunden zum Start der Apple Watch richten.

Für die Serienproduktion der Apple Watch ist der Zulieferer Quanta zuständig. Diese soll Gerüchten zufolge bereits seit einigen Wochen laufen, sodass der Marktstart im April 2015 erfolgen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Play Music für das iPad optimiert & neues Material-Design

Aus dem Hause Google hat man sich um Optimierungen der Google Play Music-App gekümmert.

Google Play MusicIm Dezember 2013 ist Google Play Music auch in Deutschland an den Start gegangen. Die iOS-App (App Store-Link) wurde heute aktualisiert und funktioniert ab sofort nativ auf dem iPad und hat zudem ein neues Design erhalten. Der Download ist weiterhin kostenlos, 12,3 MB groß und erfordert mindestens iOS 7.0 oder neuer.

Ab sofort liegt Google Play Music in dem sogenannten Material-Design vor. Das Layout gefällt mir richtig gut, weiterhin setzt man auf kontrastreiche Farben und hält sich an die Richtlinien von iOS 8. Auch die Umsetzung der Inhalte für das größerer iPad-Display hat man ordentlich angefertigt.

Weiterhin erlaubt Google Play Music das Hochladen von bis zu 20.000 eigenen Songs, auch das Abspielen von Radiosendern (Zusammenstellung aus passenden Songs aus einem Genre) wird ermöglicht. Zusätzlich bietet Google aber auch ein Bezahlmodell an, das den Funktionsumfang deutlich erweitert.

Premium-Funktionen kosten 9,99 Euro pro Monat

Wer sich dann für “All-Inclusive” entscheidet hat Zugriff auf Millionen Songs, die per Internet gestreamt werden können. Außerdem lassen sich Radiotitel unbegrenzt überspringen, auch wird der Zugriff auf Playlisten von Musikexperten erlaubt. Bestellt man den Premium-Zugriff zahlt man monatlich 9,99 Euro.

Ich persönlich bin ja bekennender Spotify-Fan und werde dort so schnell auch nicht abgeworben werden. Dennoch muss man Google auch zu Gute halten, dass ihre Applikationen stets aktualisiert und weiterentwickelt werden.

Der Artikel Google Play Music für das iPad optimiert & neues Material-Design erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält Patent auf 3D Virtual Reality Brille

Die US-Patentbehörde hat Apple am Dienstag ein Patent für eine Brille zur Realitätssimulation ausgestellt. Das Konzept erinnert an Googles Cardboard und Samsungs Gear VR und ist für eine Verwendung mit dem iPhone gedacht. Die Entdeckung stammt von PatentlyApple.

brille patent 1

Nun hat Apple also in ein Patent umgesetzt, was eine Reihe von Gerüchten zuvor schon angekündigt hatten. Im Grunde handelt es sich um ein Video-Headset für ein Smartphone, welches sich von diesem steuern lässt und die Inhalte des Smartphone-Displays anzeigt.

Die Anzeigequalität ist dreidimensional. Dazu wird das Display in zwei Bilder oder Schichten aufgeteilt: Eines zielt auf das rechte Auge, das andere auf das linke, ein stereoskopartiger Effekt entsteht.

brille patent 2

Das Gerät soll auch Zugriff auf ein Mikrofon sowie die rückseitige Kamera des iPhones erhalten. Der Verweis ist interessant, wenn man bemerkt, aus welcher Zeit das Patent stammt: Es wurde schon schon im Jahr 2008 eingereicht, viele Jahre vor der Einführung des Sprachassistenten Siri. Nun werden die Möglichkeiten der Sprachsteuerung umso interessanter erscheinen, als dies noch 2008 der Fall gewesen sein mag.

Das Patent trägt die Nummer 8957835 und nennt Quin Hoellwarth als Erfinder.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto und Video Transfer App – Image Transfer Plus

Image Transfer Plus ist die einfachste und schnellste Möglichkeit, per Wi-Fi auf deinem iPad , iPhone und Computer Fotos zu senden und zu erhalten.

Was andere Leute über Image Transfer Plus denken
“Damit geht auf folgenden Geräten das Senden/Empfangen ganz leicht : PC, iPhone, iPad . Einfach und schön. Ich liebe es”, Alezer PO
“Sicherlich die beste App in seiner Kategorie.”, Incineration

- Übertrage Fotos zwischen iPhone, iPad, Mac und PC
- Einfach zu benutzen
- Super schnell, sicher und zuverlässig
- Unbegrenzte Anzahl an Fotos und Videos
- Tausche Fotos mit Freunden und Familienmitgliedern mühelos aus

Auf beiden iOS-Geräten muss für einen Fotoaustausch Image Transfer installiert sein. Die freie Version von Image Transfer erlaubt es dir, Fotos von anderen Geräten zu erhalten.

Du brauchst Fotos nicht mehr an dich selbst zu schicken – Image Transfer hilft dir in dieser Situation und spart dir Zeit.

Nutze eine permanente Internetadresse, um über ein Wi-Fi-Netzwerk mit Internetanschluss Fotos und Videos auf deinem Computer zu senden und zu empfangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Google Play Music”-App für iPad optimiert

google-music-500Google Play Music ist jetzt auch für das iPad optimiert. Die App für den Zugriff auf bei Google gekaufte MP3s und das sogenannte „All Inclusive“-Streamingangebot lässt sich neu in Version 2.0 im App Store laden. Die Google-Musikangebote sind hierzulande weniger bekannt als die Streaming-Konkurrenz von Spotify ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Verkäufe pro Sekunde: Zahlen in Echtzeit

Wenn Apple Absatzzahlen zum iPhone veröffentlicht, bleibt uns als Beobachtern immer nur das große Staunen.


Die Website bluefirebroadband.com übersetzt die Millionenverkäufe jetzt in Echtzeit. Ein Ticker zeigt, wie viele iPhones bei jedem bisherigen Modell jeweils am Startwochenende über den Tisch des Hauses gingen – und zwar pro Sekunde! Beim iPhone 6 und 6 Plus waren es letztes Jahr 39 Smartphones pro Sekunde, wieder ein neuer Rekord!

iPhone 6 Verkauf

Auf der Website läuft dieser Ticker so schnell, dass einem schwindlig werden könnte. Bei den Vorgängern, die auf der Seite ebenfalls zu sehen sind, geht es etwas langsamer zu. Das iPhone 5S kam 2013 auf 21 Stück pro Sekunde – und das allererste iPhone 2007 sogar nur auf 2 Exemplare pro Sekunde. Hier läuft der Ticker ganz gemächlich vor sich hin – die gute alte Zeit eben, als alles noch nicht so hektisch war…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1-2-3 Tanken: Ab sofort mit Widget für die Mitteilungszentrale

Die von mir favorisierte Spritpreis-App 1-2-3 Tanken bietet ab sofort auch ein Widget für die Mitteilungszentrale in iOS 8.

1-2-3 Tanken WidgetWenn der Tank meines Autos mal wieder nach einer Befüllung schreit, geht bei mir nichts ohne die passende App. Ich schaue vor dem Tanken zumindest kurz nach, ob in der Umgebung oder auf dem Weg nicht vielleicht eine Tankstelle liegt, bei der der Sprit ein wenig günstiger ist. Große Umwege fahre ich nicht, aber wenn man ein paar Cent oder sogar Euro sparen kann, schlägt das Autofahrer-Herz doch höher.

Mein persönlicher Favorit in Sachen Spritpreis-Apps aus dem App Store ist 1-2-3 Tanken (App Store-Link), das kostenlos auf das iPhone geladen werden kann. Die iPhone-App stammt aus einem kleinen Entwicklerteam und ist verglichen mit der Konkurrenz wirklich sehr schick gestaltet und passt perfekt zu iOS 8. Die Daten stammen auch hier direkt von der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe.

Mit dem Update auf Version 1.5 erfordert 1-2-3 Tanken zwar iOS 8.1, wirklich interessant ist das Update aber ohnehin nur, wenn man iOS 8 verwendet. Neu hinzugekommen ist nämlich ein Widget für die Mitteilungszentrale, in der man die Spritpreise an den favorisierten Tankstellen sehen kann, ohne die App zu öffnen. Für den schnellen Blick zwischendurch ist das absolut ausreichend.

Um das Widget nutzen zu können, muss man die Premium-Version von 1-2-3 Tanken für 1,99 Euro freischalten. Dadurch wird die App zusätzlich von einem kleinen Werbebanner befreit und man kann neben den interaktiven Preisstatistiken auch den Preisalarm für beliebig viele Tankstellen aktivieren. Den kleinen Aufwand dürfte man damit schon nach ein paar Tankfüllen wieder drin haben. Wobei mir gerade auffällt: Aktuell ist Benzin ja wieder richtig teuer – dann nehme ich doch lieber die Bahn.

Der Artikel 1-2-3 Tanken: Ab sofort mit Widget für die Mitteilungszentrale erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RapidWeaver Mega Bundle

RapidWeaver makes it ridiculously easy to create stunning websites on your Mac. Whether you’re building your very first website or your fiftieth, RapidWeaver provides you with the know-how to quickly publish websites to be proud of. RapidWeaver 6 is the fastest and most reliable release yet, with a host of expanded features designed to help you easily lay out your entire site including responsive themes and the new Addon Manager.” “Includes the newly released RapidWeaver 6 with the most robust Themes, Stack and Plugin packs available.” Purchase for $79.99 (normally $673) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES February 23rd
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grandioses “Duet Game” für lau laden

Grandioses “Duet Game” für lau laden

Vor einer Woche gab es 30 neue Level für Duet Game ( AppStore ), heute einen Gratis-Download. Denn Kumobius bietet sein grandioses Geschicklichkeitsspiel seit wenigen Stunden für lau im AppStore an. Es ist erst die zweite Gelegenheit seit dem Release vor rund eineinhalb Jahren, die sonst 2,99€ teure Universal-App, im AppStore mit vollen 5 Sternen bewertet, komplett kostenlos zu laden.
Duet Game iPhone iPadDuet Game iOS
Wer Duet Game ( AppStore ) noch nicht geladen hat und Freude an fordernden Spielen hat, der sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen. Im Spiel müssen zwei Punkte, die sich auf einem Kreis gegenüberliegen, an zahlreichen Hindernissen vorbeigedreht werden, ohne mit diesen zu kollidieren. Immer wieder neu geformte Herausforderungen sorgen für einiges an Anforderung, aber auch eine Menge Spielspaß – unserer Meinung nach einer der nicht allzu zahlreichen Pflicht-Downloads für iPhone und iPad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DJs aufgepasst: Tuna Knobs für das iPad.

Tuna DJ Gear - Tuna Knobs für das iPad

Mit dem iPad kann man Musik machen, oder Musik bedienen. Das wissen wir bereits aus dem Apple TV Spot. Hin und wieder kann das ipad aber auch einen entscheidenden Nachteil haben... Keine Knöpfe! Das haben sich auch drei Jungs aus Rotterdam gesagt und auf Kickstarter eine Lösung vorgestellt: Tuna Knobs.

Tuna DJ Gear - Tuna Knobs für das iPad

Die Knöpfe können auf dem Display vom iPad angebracht werden wo immer die benötigt werden. Einmal angebracht, können sie gedreht werden und führen die gewünschte Funktion auf dem iPad aus. Die Tuna Knobs sind für mehrere Musik Apps verwendbar wie TouchOSC, Lemur, TouchAble, IL Remote, d(--)b, Korg iMS-20, Korg iELECTRIBE, iDJ2GO und viele mehr.

Übrigens, wer dann lieber Regler und Drehrad hätte, dem wird mit dem Scratch 2 Go Set von ION geholfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Markenbindung: Apple belegt gleich mehrmals Rang 1

Welche Marke verbindet ihr mit Smartphones, Tablets oder Computern? Das angesehene Marktforschungsinstitut "Brand Keys" hat über 36.000 US-Bürger nach ihrer Bindung an bestimmte Marken in einer Reihe von Kategorien befragt, die von Fluglinien über Autohersteller bis hin zu Streaming-Diensten und Vodka-Produzenten reicht. Apple wurde dabei bei drei Kategorien am häufigsten genannt.

1424237436 Markenbindung: Apple belegt gleich mehrmals Rang 1

Bei der Wahrnehmung der Marke scheint Apple viele Pluspunkte gesammelt zu haben. Erstmals verbinden die Konsumenten sowohl die Kategorie "Smartphone", "Tablets" als auch "Laptops" am häufigsten mit Apple. Im vergangenen Jahr wurde Samsung am meisten genannt, wenn Kunden an Smartphones dachten. Auch Beats findet sich im Ranking wieder: Das von Apple aufgekaufte Unternehmen setzte sich im Bereich "Kopfhörer" an die Spitze, vor Bose und Sony.

Die Markenidentifikation ist ein wichtiger Bereich für das Unternehmen und ein häufiger Faktor für Kundenzuwachs und vor allem für Kundentreue. Dass Apple bei "Smartphones" an der Spitze steht, ist womöglich dem iPhone 6 geschuldet.

Die ganze Auswahl der Kategorien und die dazugehörigen Unternehmen könnt ihr in dieser PDF-Datei einsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

60% off Jump Desktop

Jump Desktop is a remote desktop application that lets you securely connect to any computer in the world. Compatible with both RDP and VNC, Jump Desktop is secure, reliable, and very easy to set up.” Purchase for $12 (normally $30) right here at Mac App Deals Exclusives. OFFER EXPIRES February 24th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 jetzt auf 73 Prozent aller Geräte (plus 1 Prozent)

Neue Zahlen: iOS 8 ist jetzt laut Apple auf 73 Prozent aller Geräte zu finden.

Im Entwickler-Portal hat Apple die Statistik aktualisiert: Dabei legt die Verbreitung innerhalb der vergangenen zwei Wochen um 1 Prozent zu – von 72 auf 73 Prozent. iOS 7 kommt auf 24 Prozent, frühere Versionen auf 3 Prozent.

Zum Vergleich:

Die Verbreitung von iOS 7 lag vor einem Jahr bei 80 Prozent. Erkenntnis: iOS 8 verbreitet sich weiterhin langsamer. Dennoch sind die 73 Prozent, verglichen mit der Adaption von frischen Android-Versionen, ein starker Wert.

Jemand von Euch weiterhin ohne iOS 8? Wenn ja – warum?

Und noch mal nachgefragt bei iOS-8-Usern: Eure – aktuell – größten Probleme?

Verbreitung iOS 8

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Programme im Paket: Screenflow, Things, CIvilization, AfterShot, Typed und mehr

headerBei StackSocial lässt sich mit dem Ultra-Premium Mac Bundle ein neues und mit Blick auf die enthaltenen Apps durchaus attraktives Softwarepaket für den Mac laden. Der Gesamtwert der acht enthaltenen Apps wird mit 469 Dollar beziffert, konkret bezahlen müsst ihr am Ende umgerechnet lediglich rund 35 Euro. Die folgenden Programme ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

66% off Swift Publisher

Swift Publisher is a page layout and desktop publishing app that is designed to streamline your workflow. Design and print fliers, newsletters, brochures, calendars, letterhead, booklets, and more. Use one of the 180+ included templates to build your document and get editing. Then add some spice to your document with the 1,000 clipart images, 100 image masks, and a complete set of flexible text, design, and layout tools. Just change the images and texts of the template to your own and send it for printing!” Purchase for $9.99 (normally $30) right here at Mac App Deals Exclusives. OFFER EXPIRES March 1st
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flaviar Top-Shelf Gin, Rum & Whiskey Tasting Packs for $39

Discover 5 Premium Spirit Varieties with a Curated Home Tasting
Expires December 24, 2015 23:59 PST
Buy now and get 13% off

KEY FEATURES

Pick your poison: Flaviar is offering top-notch tasting packs for your choice of whiskey, rum or gin. Navigate to the drop-down in the top-right corner to see details on gin and rum tastings. Become a whiskey connoisseur without breaking the bank. Flaviar delivers 5 top-shelf whiskey selections so you can taste and savor the Scottish delight in all its glory, from light-rich to delicate-smoky.
    Learn to taste like a pro with detailed tasting instructions Expand your palette with wide-ranging Scottish spirits in 45ml tastings
      Glenkinchie 12 Year Old The Glenlivet 12 Year Old Cragganmore 12 Year Old Laphroaig 10 Year Old Smokehead Whisky

COMPATIBILITY

    Buyer must be of legal drinking age

PRODUCT SPECS

Includes:
    Set of five 45ml (1.5 oz, about 1 shot) bottles of whiskey Tasting instructions

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Specific US States & European Union Does not ship to these US states: Alabama, Alaska, Arkansas, Delaware, Iowa, Kansas, Hawaii, Maryland, Massachusetts, Minnesota, Mississippi, New Hampshire, Pennsylvania, Texas or Utah Shipping lead time: 1-2 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiendeo – Angebote, Prospekte und Shops

Entdecke die Angebote, Prospekte und Gutscheine der Geschäfte in deiner Nähe!

Aldi, Ikea, Deichmann, Media Markt, H&M, Lidl, Zara, Saturn, Roller und viele mehr: alle aktuellen Angebote deiner Lieblingsgeschäfte stets zur Hand.

Lade dir die Tiendeo App gratis herunter und dir wird kein Angebot mehr entgehen!

Wichtigste Funktionen:
*Blättere durch die aktuellen Prospekte und Gutscheine der Geschäfte in deiner Nähe.
*Erspar dir das Ausdrucken von Gutscheinen! Duw wirst diese niemals mehr vergessen, zeige einfach dein Handy an der Kasse und spare.
*Finde Einkaufszentren, Geschäfte, Adressen, Telefonnummern und Öffnungszeiten.
*Suche Produkte innerhalb der Prospekte und speichere die interessantesten Angebote ab.
*Speichere deine Gutscheine und Angebote ab und wir informieren dich, bevor diese ungültig werden.
*Wähle deine Lieblingsgeschäfte und wir informieren dich laufend, sobald diese ihre Angebote aktualisieren.
*Weder Einloggen noch Anmeldung sind nötig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Themes for Keynote 50% off today

Themes for Keynote

Themes for Keynote lets you start a new presentation and focus on the content - the design is already there.

Themes for Keynote consists of 120 high-quality designs for Keynote presentations. These are more than just beautiful backgrounds - each one of them includes up to 20 different master slides, which lets you choose the best layout for your information. The themes are available in up to five sizes: 1920x1080, 1680x1050, 1280x720, 1024x768, and 800x600 pixels. Let us take care of the appearance of your presentation, while you focus on the content.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TravelCard Wallet-Size Charger for $29

Choose Convenience. Extra 1500mAh of Battery Juice That Slips in Your Wallet for iOS & Micro-USB Devices
Expires March 20, 2015 23:59 PST
Buy now and get 25% off


KEY FEATURES

Expect the unexpected--never go without reserve battery power. The TravelCard is sleek, slim, perfect for an on-the-go lifestyle, and charges your smartphone from its convenient built-in cable. "Very compact. Can be carried in a wallet easily. Love the built-in...cable," TUAW
    30-40% reserve power w/ 1500mAh Ultra-slim (3/16 inch thick) Fits easily in a wallet Lightweight aluminum top case Built-in micro-USB cable

COMPATIBILITY

    Any micro-USB-compatible device

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 2.38"W x 3.5"L x 3.16"D Weight: 2 oz Capacity 30-40 % reserve power depending on the phone
Includes:
    TravelCard (black) for micro-USB-compatible devices USB charging cord (to charge the TravelCard)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US only Shipping lead time: 1-2 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off SQLPro for MySQL

SQLPro for MySQL is a lightweight MySQL client, allowing quick and simple access to Oracle MySQL Servers, including those hosted in Amazon RDS.” Purchase for $9.99 (normally $20) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES February 19th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Ultra-Premium Mac Bundle for $44

8 Award-Winning Mac Apps ft. ScreenFlow, Things, and DataRescue for 91% Off
Expires March 04, 2015 23:59 PST
Buy now and get 90% off
AfterShot Pro 2




KEY FEATURES

With unparalleled speed and power, AfterShot Pro 2 is an all-in-one RAW converter, photo editor, and high-speed photo manager.
    Color corrections, lens corrections, and more Non-destructive editing Tools like cropping, straightening, and noise removal Powerful photo asset management Output to web galleries, contact sheets, and more
For more details on AfterShot Pro 2, click here.

COMPATIBILITY

    OS X 10.7.3 and up
Typed



KEY FEATURES

Typed is a stunning new Markdown editor and writing app for Mac, and the first that improves your focus so you can create great content. With a decluttered minimal UI, Typed makes writing for the web incredibly easy. "Typed manages to fuse minimalism and usability, with some character too. We liked it the more we used it," 4 out of 5, MacFormat
    HTML preview & export for web-ready content, no coding required Auto-save function to keep your content safe & retrieve edits Zen Mode: 8 calming soundtracks to help you focus and zone out the outside world
For more details on Typed, click here.

COMPATIBILITY

    Languages: English OS X 10.9 and up
ScreenFlow 5




KEY FEATURES

With ScreenFlow, you can record the contents of your entire display while also capturing your Mac's camera, microphone, and computer audio. Use its powerful editing tools to perfect your projects, and share directly to your favorite platform. Apple Design Award Winner Macworld Editor's Choice & Best in Show
    Add zoom, pan effects, trim clips, drop shadow, reflection & adjust audio levels Record your iPhone or iPad display (new in version 5) Perfect for educators (video courses), app developers (demos and guides), marketers (promotional videos), and bloggers (product reviews)
For more details on Screenflow 5, click here.

COMPATIBILITY

    Languages: English, French, German, Japanese OS X 10.9.5 and up 20GB drive space Note: cameras using HDV codec are not supported
Data Rescue 4





KEY FEATURES

Data Rescue 4 is the gold-standard when it comes to data recovery for your Mac. "Data Rescue 4 remains your best hope for recovering data from a physically functional drive without having to send it to a dedicated outfit where technicians in clean rooms will replace drive components in clean rooms for hundreds or thousands of dollars,” Macworld 4-Stars (12/14)
    Works on all Mac hard drives even if they fail to or only partially mount Recovers digital pictures from your camera even after it's been erased or reformatted Supports data recovery from NTFS-based Boot Camp Partitions Free U.S.-based phone support included
For more details on Data Rescue 4, click here.

COMPATIBILITY

    OS X 10.7.5 and up Languages: English Note: recovering files from your Mac’s startup disk requires you to boot from ProSoft’s BootWell USB flash drive ($15), or you can provide your own 16GB USB flash drive and use Data Rescue to create a BootWell volume with it
Things 2




KEY FEATURES

Things is a delightful and easy-to-use task manager that strikes a great balance between simplicity and powerful capabilities. Apple Design Award Winner Macworld Best of Show Award Macworld Editors' Choice Award Mac App Store “Hall of Fame”
    Tag your to-dos so you can find them easily Get going quickly and easily--no lengthy manual Choose a keyboard shortcut to quickly jot down thoughts Seamlessly syncs with the optional iPhone and iPad versions of Things
For more details on Things 2, click here.

COMPATIBILITY

    Languages: English, French, German, Spanish, Russian, Japanese OS X 10.7 and up
Sid Meier's Civilization: Beyond Earth





KEY FEATURES

Embark on the newest adventure from the award-winning science-fiction-themed Civilization series. In this futuristic world, modern society has been decimated by global events, and space travel is the only hope for the future of mankind.
    Unlock different upgrades through the tech web Customize your units to reflect your play style Play online with up to 8 players

For more details on Sid Meier's Civilization: Beyond Earth, click here.

COMPATIBILITY

    Languages: English, French, German, Italian, Spanish, Polish, Russian, Japanese, Korean, Chinese Redeemed with Mac OS X 10.9.5 and up 4GB RAM 10GB drive space 512MB VRAM (ATI Radeon 4850, NVIDIA GeForce 640M, Intel HD 4000 — or better Free Steam account required to download and play Incompatible (too low): ATI Radeon X1000 series, HD 2000 series, 3870, 4670, 6490, 6630, NVIDIA GeForce 7000 series, 8000 series, 9000 series, GT 100 series, 300M series
ExpanDrive 4




KEY FEATURES

With ExpanDrive, you can easily interact with files stored in the cloud without having to download them on your computer or use a separate transfer client—they show up just like a USB drive. Your digital life just got that much easier.
“My first impression after reading ExpanDrive’s promotional description last week was that it sounded too good to be true. One week later, I’m pretty sure it actually is that good,” John Gruber, Daring Fireball
    Supports Dropbox, Box, Google Drive, OneDrive, S3, SFTP, WebDav, and more Open, edit, and save files to remote computers from within your favorite local programs Instantly save files with super-fast background saves Save drive space and bandwidth; access cloud storage without syncing the data
For more details on ExpanDrive 4 click here.

COMPATIBILITY

    OS X 10.6.8 and up Note: ExpanDrive also supports Windows XP SP3 and up; your license is good for both Mac and Windows
Snapselect






KEY FEATURES

Always put your best photos forward and declutter your file storage with help from Snapselect. This brand new app groups duplicates and sorts your best shots for you, so you can focus on creating more photo ops!
    View photos grouped by time taken, similarities & duplicates Clean up your iPhoto, Aperture, and Lightroom libraries (and reclaim space on your iOS device by deleting subpar photos)
For more details on Snapselect, click here.

COMPATIBILITY

    Languages: English OS X 10.9 and up
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ärgerlich: Sky Go läuft nicht direkt über Apple TV

Wer zuhause eine Apple TV Set-Top-Box stehen hat, der kann sich an zahlreichen Features erfreuen, die das Leben einfacher machen und die Welt von Apple intelligent mit dem Fernsehgerät verknüpfen. Ist man zusätzlich im Besitz eines Sky-Abos, so kommt man vielleicht schnell auf die Idee, Sky Go per Apple TV nutzen zu wollen.

Zwar verfügen Sky- bonnenten in der Regel über einen separaten Receiver zum Sky-Gucken, doch es gibt durchaus auch Gründe, das Ganze über Apple TV machen zu wollen. Diese Gründe können zum Beispiel sein:

  • Man wünscht sich ein Gerät für alles, bzw. möchte Platz in seinem TV-Regal sparen.
  • Der Sky-Receiver ist gerade kaputt oder man hat die Karte verlegt.
  • Oder man befindet sich zum Beispiel gerade bei Freunden (die Apple TV haben).

Einfach das Mirror-Feature für iPhone und Co nutzen!

iphone-4-siriIn solchen und ähnlichen Lagen, kann es dann durchaus Sinn machen, Sky Go auf dem Apple TV Gerät zu schauen. Leider geht das nicht ohne Weiteres. Man muss hier erst einen Umweg gehen und Sky Go von iPhone auf Apple TV mirrorn, um in den Genuss der Sky-Medieninhalte via Apple TV zu kommen. Ebenso wie mit dem iPhone, ist dieser Vorgang auch mit anderen Apple-Endgeräten wie dem iPad oder Mac möglich. So holt man sich also Sky Go auf Apple TV, ohne all zu viel Aufwand investieren zu müssen.

Natürlich lässt sich alternativ auch genauso gut ein anderen Web-fähiges Gerät per HDMI-Kabel oder über eine andere Verbindung an den TV anschließen, über welches man Sky Go im Browser streamen kann. Allerdings macht es Apple TV dank Air Play etwas einfacher und vor allem Kabel-los.

Direktes Streaming nicht möglich

Leider ist es nicht möglich, Sky Go direkt aus der iOS App zu streamen. Dies ist wirklich schade und würde das Leben der Apple TV Nutzer durchaus in so manch einem Fall einfacher machen. Auf der anderen Seite ist es jedoch in gewisser Weise auch verständlich, dass Sky dieses Features (wahrscheinlich absichtlich) blockt, denn sonst würde Apple TV in direkte Konkurrenz zur eigenen Set-Top-Box treten. Von daher ist auch nicht zu erwarten, dass sich das Ganze in naher Zukunft ändert. Die Inhalte zu mirrorn ist jedoch ein gangbarer Ausweg.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Technische Details zur AppleWatch

Kürzlich veröffentlichte Apple einige interessante Details zur neuen Apple Watch, welche im April 2015 erscheinen soll. Wir klären nun, was die Hardware genau kann, ob Apps installiert werden können, wo die Grenzen der Smartwatch liegen und was die Apple Watch kann und eher nicht kann. Wer sich für mehr als nur Features und technische Spezifikationen interessiert, sollte unbedingt einen Blick in unsere Videoepisode “#V182 Wie wird die Apple Watch durchstarten? – der 22. App-Treff” werfen. Dort unterlegen wir das ganze Thema “Apple Watch” noch einmal mit eigener Meinung und diversen Spekulationen.

Ist es möglich Apps auf der Apple Watch zu installieren?

App-Entwicklern ist es möglich Apps für die Apple Watch zu offerieren, jedoch bringt dies viele Einschränkungen mit sich. “Watch-Apps” sind auch nur als Erweiterungen für iOS Apps erhältlich. Das heißt: Eine Watch Anwendung kommt immer nur als eine Art Add-On mit einer normalen iPhone App. Hinzu kommt, dass die Watch-App nicht direkt auf der Apple Watch installiert und ausgeführt wird, sondern auf dem iPhone läuft. Lediglich die Benutzeroberfläche ist dann auf der Watch zu sehen. Ohne ein iPhone funktionieren die Apps auf der Apple Watch also nicht.

Welche Bildschirmauflösung wird die Watch haben?

Es wird zwei Ausführungen der Displays geben: Die kleinere Variante soll eine Bildschirmauflösung von 340×272 Pixeln besitzen, die Größere hingegen bietet 390×312 Pixel. Klingt erst einmal nicht sonderlich viel, wird jedoch mehr als genug für den kleinen Watch-Display sein.
Ihr wollt die beiden Größen mit einem Papiermodell zum Ausschneiden vergleichen? Kein Problem. Hier geht es zum Folienausdruck.

Was zeigt die Uhr auf ihrem Display an?

Vom iPhone auf das Handgelenk,
das ist die Devise der Apple Watch. Wenn nun eine App den Watch-Support liefert gibt es für die Entwickler diverse Methoden: Benachrichtigungen: Eher bekannt als Notifications, sie sind seit jeher ein Bestandteil des iOS Betriebssystems und gliedern sich auch als einer der wichtigsten Watch-Funktionen ein. Die Uhr soll standardmäßig eine einheitlich gehaltene Kurzbenachrichtigung zeigen und wenn diese ausgewählt wird, erscheint eine von Entwickler personalisierte Benachrichtigung. Glances: Dies sind Infotafeln, die Apple Watch zeigen kann und die auf vordefinierten Designs basieren. Damit können Watch-taugliche Apps einen kurzen Überblick schaffen: “Noch 5 Minuten” oder “Jetzt die Pizza aus dem Ofen nehmen!” Diese Glances sind nicht interaktiv. Wenn der Nutzer darauf tippt, öffnet sich die zugehörige App. Die Watch unterstützt dazu einige Systemfunktionen von iOS. So kann man dort Nachrichten (SMS/iMessages/E-Mail) anzeigen und mit Standardantworten reagieren. Auch Telefonanrufe und Siri-Eingaben kann man über die Watch starten und steuern. Apps:  Dies sind angepasste Oberflächen von iOS-Apps, mit denen der Nutzer mit einer App interagieren kann. Die Gestaltung der Oberfläche ist etwas eingeschränkt. Sie können nicht von der Watch erstellt werden und sind vorgegebene Animationen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: