Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

280 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

2. Februar 2015

Apple veröffentlicht ersten Werbespot für den chinesischen Markt

Spätestens bei der Präsentation der letzten Quartalszahlen wurde klar, wie wichtig China für das weitere Wachstum von Apple ist. Nun hat Apple für das Neujahrsfest im Februar sogar seinen ersten Werbespot für den chinesischen Markt veröffentlicht. Dieser ist sehr stark an den letzten Weihnachts-Werbespot „The...

Apple veröffentlicht ersten Werbespot für den chinesischen Markt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Produktiv sein“: Apple vergünstigt beliebte Produktivitäts-Apps für iOS & OS X

Apple hat eine neue Kampagne im App Store und Mac App Store gestartet. Unter dem Titel „Produktiv sein“ sind derzeit zahlreiche beliebte Produktivitäts-Apps für iOS und OS X stark vergünstigt zu haben. Ein Großteil der Apps ist zur Hälfte des Normalpreises erhältlich. Wie lange die Aktion genau gilt, ist nicht bekannt. Einer der Entwickler gibt jedoch an, dass die Preisvergünstigung bis 5. Februar gültig ist.

Produktivitäts-Apps für...

„Produktiv sein“: Apple vergünstigt beliebte Produktivitäts-Apps für iOS & OS X
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht fünfte Beta von iOS 8.2

Nach den diversen Fehltritten mit den Veröffentlichungen von Software-Updates in den vergangenen Wochen und Monaten scheint Apple bei der im April erwarteten Apple Watch alles richtig machen zu wollen. Hierauf deutet zumindest die verhältnismäßig ausgedehnte Beta-Phase von iOS 8.2 hin, welches auf dem iPhone und dem iPad für die Verbindung mit der Smartwatch sorgen wird. So hat Apple am heutigen Abend bereits die fünfte Beta-Version für das kommende Update veröffentlicht. Enthalten sind dieses Mal keine Neuerungen gegenüber der letzten Version von vor drei Wochen, sondern lediglich nicht näher definierte Fehlerkorrekturen und Verbesserungen. Immerhin wartet Mark Gurman von 9to5Mac heute mit dem mutmaßlichen Icon für die wohl gemeinsam mit iOS 8.2 erscheinende App zur Konfiguration der Apple Watch auf. Ob es sich hierbei tatsächlich um die finale Version handelt, muss freilich abgewartet werden.

Neben der neuen Beta von iOS 8.2 stehen traditionsgemäß auch neue Vorabversionen von Xcode 6.2 und der Apple TV Software für alle registrierten Entwickler zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Apfeltalk-App bringt verbessertes Design und iPhone-6-Unterstützung

Für die Apfeltalk-App für iOS-Geräte steht ein Update im App Store zum Download bereit. Nach etwas mehr als einer Woche hat das Review-Team von Apple das Update ohne Murren durchgewinkt. Die neue Version bringt unter anderem ein verbessertes und flacheres Design und Unterstützung für die größeren Bildschirme der neuen iPhone-Modelle. Da die neue App gerade eben erst in den App Store aufgenommen wurde, kann es womöglich...

Update für Apfeltalk-App bringt verbessertes Design und iPhone-6-Unterstützung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut neues Datenzentrum an GT-Advanced-Standort

Apple-Hauptquartier in Cupertino

Nach der Insolvenz von GT Advanced Technologies plant Apple am Standort in Arizona auf dem Fabrikgelände ein neues Datenzentrum zu errichten. Die Investitionssumme soll bei $2 Milliarden liegen. Apple investiert in Datenzentrum Vollständig durch erneuerbare Energien soll sich ein neues Datacenter Apples speisen, das in Arizona auf dem ehemaligen Fabrikgelände von GT Advanced Technologies errichtet werden soll. Es soll das neue globale Kommandozentrum Apples werden und die übrigen vier Datenzentrent Apples in den USA kontrollieren. Die Aufrüstung und Einrichtung will Apple sich insgesamt 2 Milliarden US-Dollar kosten lassen, über die nächsten 10 Jahre. Von diesen Plänen berichtet die Nachrichten-Agentur Associated (...). Weiterlesen!

The post Apple baut neues Datenzentrum an GT-Advanced-Standort appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Drittanbieter-App für Tesla zeigt Möglichkeiten & Limitierungen für Entwickler

Zusammen mit den Vorabversionen von iOS 8.2 und Xcode 6.2 hat Apple im November vergangenen Jahres auch das WatchKit-SDK veröffentlicht. Somit war es berechtigten Entwicklern möglich, erste Apps für die immer noch nicht erschienene Apple Watch zu programmieren. Nun hat sich ein Mitarbeiter von eleks labs, die eine Apple Watch-App für Autos des Herstellers Tesla veröffentlichen wollen, über die...

Apple Watch: Drittanbieter-App für Tesla zeigt Möglichkeiten & Limitierungen für Entwickler
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple investiert 2 Milliarden Dollar in globales Rechenzentrum

Vielleicht erinnert ihr euch noch an die Saphirglas-Diskussion im Vorfeld der iPhone 6 Präsentation. Viele Monate wurde darüber spekuliert, ob Apple Saphirglas als Displayglas beim iPhone 6 einsetzt. Mittlerweile wissen wir, dass Apple auch beim aktuellen iPhone auf Gorilla Glass von Corning setzt und auf Saphirglas verzichtet.

apple_datenzentrum

Einen Monat nach der iPhone 6 Keynote meldete Apples Saphirglas-Partner GT Advanced Technologies Insolvenz an. Apple und GT hatten gemeinsam eine Saphirglas-Fabrik in Mesa Arizona betrieben. Nach Bekanntwerden der GT Insolvenz versprach Apple die Fabrikanlage in Mesa auch zukünftig nutzen zu wollen.

Wie Bloomberg berichtet, wird Apple 2 Milliarden Dollar in die Hand nehmen, um die Saphirglas-Fabrik in ein globales Kommando-Rechenzentrum zu verwandeln. Die Fabrik mit ihren 120.000qm, die zuvor als Produktionsstätte für Solaranlagen diente, galt lange Zeit als Schlüssel für Apples Saphirglas-Durchbruch. Nun wird das Ganze in den Rechenzentrum umgewandelt.

“We’re proud to continue investing in the U.S. with a new data center in Arizona, which will serve as a command center for our global networks,” Kristin Huguet, a spokeswoman for Cupertino, California-based Apple, wrote in an e-mailed statement on Monday. “This multibillion-dollar project is one of the largest investments we’ve ever made.”

Das fertig gestellte Rechenzentrum wird 150 Vollzeit-Arbeitsplätze schaffen. Während der Umbauphase wird Apple 300 bis 500 Arbeitsplätze kreieren. Das Rechenzentrum wird zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie betrieben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztest Outlook für iPhone: Mächtige Mail App mit Sicherheits-Problemen

Outlook-App-on-iPhone-6-Plus

Seit 4 Tagen nutze ich auf meinem iPhone 6 die neue Outlook App von Microsoft.

Die App wurde letzte Woche sowohl für iOS wie auch für Android veröffentlicht. Und ich sags euch gleich am Anfang: Outlook ist die beste Mail App auf dem iPhone, hat aber einen ganz grossen Haken.

Outlook ist schnell, schön und bietet viel mehr Funktionen als jede andere mobile Mail App.

Was Outlook auszeichnet ist die breite Unterstützung verschiedener Maildienste. Microsoft Exchange, Outlook.com, Gmail und iCloud sind dabei, sowie die wichtigsten Clouddienste:


Outlook-for-iOS-Accounts

Outlook besticht aber auch durch sein schickes, flaches Design. Die App bringt 4 Tabs mit für E-Mail, Kalender, Anhänge und Personen. Damit habt ihr nicht nur eure E-Mails sondern auch gleich die passenden Attachements im Überblick.

Eines der besten Features ist aber die Möglichkeit E-Mails zur Wiedervorlage zurückzustellen. Ihr bekommt eine E-Mail auf welche ihr erst übermorgen Antworten möchtet. Einmal nach rechts wischen und den Zeitpunkt angeben. Danach verschwindet die Mail aus eurem Posteingang und taucht später wieder auf.

Mail Apps wie Mailbox machen das schon länger, unterstützen aber keinen Exchange Konten. Bisher war es nicht so einfach möglich solche Automatismen in Firmen mit dem Exchange E-Mail Server von Microsoft zu machen. Mit Outlook für iOS und Android klappt das nun auch mit Exchange Konten.

Outlook-for-iOS

Die App legt in einen neuen Ordner “Eingeplant” in eurem Postfach an und verschiebt die geplanten Mails dort rein. Damit die E-Mails auch wieder erscheinen wenn die App nicht geöffnet ist, greift Outlook via Microsoft Server auf euer Postfach zu.

Genau da liegt der grosse Haken der neuen Outlook App. Die Möglichkeit E-Mails zurück zu stellen ist nur möglich da Microsoft eure Postfach Logins kennt. Diese werden zu Proxy Servern von Microsoft übermittelt und dort auch gespeichert.

Steht irgendwo im Kleingedruckten, liest aber natürlich niemand. Auch die App Mailbox macht das so. Bei Outlook sind aber wohl meistens Business Konten involviert und die IT Abteilung sieht es meistens gar nicht gern wenn Benutzername und Passwort ausserhalb den Firmenservern gespeichert werden.

Fazit:

Ich finde die neue Outlook App grossartig. Sie ist schnell, einfach zu bedienen und bietet endlich viele Funktionen der grossen Desktop Version von Outlook. Grosser Nachteil ist aber die Preisgabe eurer Login Daten an Microsoft. Das muss jeder für sich selber wissen ob er das tun möchte (und im Fall eines Firmenkontos auch darf).

Microsoft hat viel richtig gemacht, aber in Sachen Sicherheit auch böse geschlampt. Wäre sicher auf die eine oder andere Weise zu lösen gewesen. Noch fehlt dem Exchange Server sowie der Desktop Version von Outlook die neue Funktion der E-Mail Wiedervorlage. Mit Office 2016 dürfte das aber dieses Jahre noch kommen.

Outlook for iOS Outlook for iOS
Preis: Kostenlos
Microsoft Outlook Vorschau
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Fotos vom Film-Set: Michael Fassbender als Steve Jobs

Der zweite Steve-Jobs-Kinofilm wird gerade in Kalifornien gedreht. Michael Fassbender spielt Steve Jobs.

Erste Fotos vom Film-Set sind heute im Twitter-Account von @motro68 aufgetaucht. Der Account ist inzwischen wieder gelöscht worden, doch die Bilder mit Fassbender als Jobs und Seth Rogen (“The Interview”) als Steve Wozniak geistern weiter durchs Netz.

Fassbender Rogen Steve Jobs Film

Regie führt Danny Boyle (“Slumdog Millionaire”). Unter anderem wurde in den Haus, in dem Jobs seine Kindheit verbrachte, gedreht. Auch das Flint Center – hier wurde der Original Macintosh enthüllt – stand für Dreharbeiten zur Verfügung. Ein Starttermin für den Film steht naturgemäß noch nicht fest, da die Dreharbeiten anhalten und danach die Post-Produktion beginnt. 9to5Mac zeigt weitere Shots vom Film-Set. Und wir verweisen noch mal auf den ersten Steve-Jobs-Film mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle:

jOBS Der Film – hier bei Amazon (DVD, 4.99 Euro)

jOBS Der Film – hier bei Amazon (Blu-ray, 8.97 Euro)

jOBS Der Film – bei iTunes in HD (11,99 Euro)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Store-Manipulation in China?

iPhone 5c

Ein Foto, das auf Twitter veröffentlicht wurde, soll die Manipulation von App-Store-Wertungen in China im großen Stil zeigen, mit einer ganzen Armada von iPhones. Allerdings ist der Urheber nicht auszumachen. Die Fakten lassen sich nicht verifizieren bei einem Foto-Tweet von @simonpang, der schreibt: “This is how App Store ratings work. Welcome to the reality.” Zu Deutsch: So funktionieren App-Store-Bewertungen. Willkommen in der Realität. Auf dem Foto zu sehen ist eine junge Frau asiatische Abstammung in einem Bürostuhl. Vor ihr aufgebaut ist eine Handyregal, wie man es aus den Elektronik-Märkten kennt. Darauf liegen drei Reihen voller iPhone 5c, die allesamt per (...). Weiterlesen!

The post App-Store-Manipulation in China? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Tianjin eröffnet in Kürze

Vollgas für Apple in China. Der Hersteller aus Cupertino kennt derzeit nur eine Richtung im Lande der aufgehenden Sonne. Die letzten Quartalszahlen haben gezeigt, dass Apple im Vergleich zum Vorjahresquartal beim Umsatz in China um 70 Prozent zulegen konnte. Um weitere Umsätze in China zu generieren, hat Apple nicht nur eine spezielle Version von The Song als Werbespot zum chinesischen Neujahrsfest geschaltet, sondern möchte in den ersten sieben Wochen des Jahres insgesamt fünf neue Retail Stores in China eröffnen.

tianjin_opening

In Zhengzhou, Hangzhou und Chongqing hat Apple bereits drei neue Stores in China in diesem Jahr eröffnet, am kommenden Wochenende geht es mit Nummer 4 weiter. Apple hat die Eröffnung des Apple Store Tanjin für das kommende Wochenende angekündet. Genauer gesagt, wird der Store am Samstag (07. Februar) um 10:00 Uhr Ortszeit erstmals seine Pforten öffnen.

Sobald Apple die fünf neuen Stores bis zum chinesischen Neujahrsfest eröffnet hat, blickt der iPhone-Hersteller auf 20 Stores in China und Hong Kong. In den kommenden Jahren soll diese Anzahl auf 40 gesteigert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kann das iPhone 6S so erfolgreich wie das iPhone 6 werden?

iphone6-gold-select-2014_GEO_EMEA_LANG_DE

Derzeit ist das iPhone 6 dabei, alle Rekorde zu brechen und seitens Apple macht sich Tim Cook auch keine Sorgen über den weiteren guten Absatz der Geräte. Dennoch stellen sich viele Experten immer wieder die Frage, ob Apple dieses Tempo halten und ob das iPhone 6S auch in die Fußstapfen des iPhone 6 treten kann. Wir haben uns hierzu ein paar Gedanken gemacht und sind der Meinung, dass Apple mit nur wenigen Maßnahmen den Erfolg des iPhones noch weiter steigern könnte.

Ein iPhone 6S mit 4-Zoll muss her
Sollte Apple die Produktlinie so belassen und nur eine bessere Kamera und ein paar kleine Features einbauen, dürfte das iPhone 6S nicht so gut bei den Kunden ankommen wie das iPhone 6S. Sollte Apple aber ein iPhone 6S auf den Markt bringen, welches auch den 4-Zoll-Markt abdeckt, dürfte dies ein kluger Schachzug sein und dazu führen, dass viele iPhone 5 und iPhone 5S-Besitzer auf dieses Modell umsteigen, weil sie eben kein größere Smartphone haben wollen. Unserer Ansicht nach wäre dies der richtige Weg und wir sind neugierig darauf, ob Apple diesen mit dem iPhone 6S einschlagen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GIF-Animationen der Apple Watch

Lange geht es nicht mehr, zumindest in den USA, dann kommt die Apple Watch in den Handel. Apple sagt, dass die Apple Watch im April ausgeliefert wird. Bis dahin geben wir euch einen Eindruck der Apple Smartwatch in Form von GIF-Animationen weiter. Der Taxi-Dienst Uber könnte auf der Apple Watch so aussehen: Google Translation App Weiterlesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Newtopia, SKRWT und viele Rabatte

AppSalat am 02.02.2015 Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Wohin? integriert Allryder. Wer auf der Suche nach naheliegenden Toiletten, Apotheken, Hotels, Bars oder Ähnlichem eine Wegbeschreibung mit öffentlichen Verkehrsmitteln braucht, kann bei Wohin? seinen Standort nun an Allryder weiterreichen.

Quizduell hält durch. Überraschung beim Ersten. Die App zur Show Quizduell hat am heutigen Vorabend die gesamte Zeit durchgehalten, wurde offenbar weder gehakt noch überrannt. Das Team Deutschland konnte daher ein perfektes Spiel hinlegen, alle Fragen waren richtig beantwortet. Morgen um 18:00 Uhr geht es in die nächste Runde.

Quizduell im Ersten
Preis: Kostenlos

SKRWT auf 99ct verbilligt. Die Foto-Applikation SKRWT bringt perspektivische Fotos in die Geraden. Dank Hilfslinien können so alle Fotos zurecht gerückt werden. Die App kostet zur Zeit nur 99ct statt 1,99 €.

SKRWT
Preis: 1,99 €

Newtopia mit Begleit-App. Das am 23. Februar startende TV-Format “Newtopia” schickt 15 Pioniere in die Herausforderung, eine eigene Welt aufzubauen. In Anlehnung an Big Brother können die Zuschauer zu Hause dann über die Kandidaten auslassen. Sat.1 bietet dazu auch eine App mit News, aber auch kostenpflichtigen Livestreams an, die 24 Stunden laufen.

Rabatte im iOS App Store

Produktivität: “OnTop: Calendar” (iPhone) ist ein toll gestalteter Kalender- und Aufgaben-Manager mit Gesten und einem praktischen Widget – gratis statt €3.99.

OnTop: Calendar & Reminders
Preis: 1,99 €

Dienstprogramme: “Splashtop 2 Remote Desktop” (iPhone) bietet euch die Möglichkeit, den Mac oder Windows-Computer vom iPhone aus zu steuern. Die Vollversion ist via In-App-Kauf freischaltbar – gratis statt €2.99.

Dienstprogramme: “Hours” (iPhone) macht die Zeiterfassung zum Kinderspiel, indem die App euch eine Zeitleiste eures Tages anbietet – €2.99 statt €3.99.

Hours - Zeiterfassung
Preis: 2,99 €

Spiele: “Magnifico” (iPad) ist ein strategisches Brettspiel, bei dem ihr über militärische Entscheidungen versuchen müsst, das Europa des 16. Jahrhunderts für euch zu beanspruchen – gratis statt €4.99.

Magnifico
Preis: Kostenlos

Produktivität: “Calendars 5″ (Universal). Auch der schlaue und preisgekrönte Kalender ist noch im Rabatt – €2.99 statt €6.99.

Nützliches: “Expires” (iPhone) zeigt euch an, wann etwas fällig ist (zum Beispiel die Garantie ausläuft, ihr eure Medikamente nehmen müsst oder eine Serie anfängt) – gratis statt 99 Cent.

Expires
Preis: Kostenlos

Fotografie: “Handy Photo” (Universal) lässt euch eure Fotos korrigieren, Objekte entfernen, Belichtung einstellen oder neue Personen einfügen – gratis statt €2.99.

Handy Photo
Preis: 2,99 €

Produktivität: “Clear” (Universal), die individuelle und einfach zu bedienende ToDo-Liste – €1.99 statt €4.99.

Spiele: “Blek” (Universal) ist einfach erklärt: Der Spieler zaubert mit Fingergesten Linien auf den Touchscreen, die sich ständig fortbewegen und auf ihrem Weg bestenfalls farbige Punkte zerplatzen lassen – 99 Cent statt €2.99.

Blek
Preis: 0,99 €

Mac App Store Rabatte

“DMS NewDocs” fällt im Preis von €33.99 auf €29.99.

DMS NewDocs
Preis: 29,99 €

“XCOM Enemy Unknown – Elite…” fällt im Preis von €34.99 auf €9.99.

Bei “Miss Giraffe the Farmers…” wurde an der Preisschraube gedreht: 99 Cent statt €2.99.

Ein wenig Geld könnt ihr bei “F1 2012™” sparen. Heute sind nur €14.99 statt €29.99 fällig.

F1 2012™
Preis: 14,99 €

Erfreulicher Rabatt bei “AutoMailer 2″, für die ihr heute lediglich €39.99 hinlegen müsst. Zuvor waren €44.99 zu zahlen.

AutoMailer 2
Preis: 39,99 €

“Toolbox for iWork” gerade verbilligt: Die App kostet €19.99 statt €79.99.

Toolbox for iWork
Preis: 19,99 €

Reduzierung bei “Password Repository 3″. Heute kostet die Anwendung €14.99 statt €19.99.

Password Repository 3
Preis: 14,99 €

“Mr Frog the Neighbours Dog” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €2.99.

Mr Frog the Neighbours Dog
Preis: Kostenlos

€3.99: Der Sparpreis für “Stache”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €6.99.

Stache
Preis: 3,99 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Flugsuche in der Schweiz aufgeschaltet

Google-Flugsuche-Schweiz

Google hat eine seiner cooleren Funktion auch bei uns in der Schweiz aktiviert. Unter google.ch/flights könnt ihr neu Flüge suchen und vergleichen.

Mit Google Flights könnt ihr aber nicht nur Flüge suchen sondern vor allem die Preise vergleichen. Dazu hat Google die verschiedenen Datenbanken der Fluglinien indexiert und gibt euch auf eine einfache Frage via Google.ch die Flüge bekannt.

Zusätzlich wird euch gezeigt wie sich die Preise entwicklen wenn ihr zum Beispiel etwas früher oder später fliegt. Funktioniert sowohl auf dem Smartphone wie natürlich auch im Browser:


Google-Flights-BrowserSehr praktische Funktion welche ich sicher oft nutzen werde. Schön das Google auch mal wieder bei uns “in den Bergen” eine seiner vielen Funktionen freischaltet. (via Google)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

daily.out

Mein Blick in die Runde, was so los ist in der Apple-Szene.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2 Beta 5 für Entwickler veröffentlicht

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Apple hat am Abend die fünfte Beta für iOS 8.2 herausgegeben. Registrierten Entwicklern steht der Download für iPhone, iPod touch oder iPad zur Verfügung, entweder direkt auf den Geräten, oder über das Dev-Center. iOS 8.2 Beta 5 wurde ein paar Wochen nach der vierten Beta veröffentlicht (12. Januar). Die neue Beta trägt die Buildnummer 12D5480a (vorher 12D5461b). Apple Watch wirft Schatten voraus Neben der fünften Beta von iOS 8.2 hat Apple außerdem eine neue Vorab-Version von Xcode 6.2 veröffentlicht, die seit der ersten Beta Mitte November Tools für die WatchKit-Entwicklung für Apples Smartwatch bereithält. Es ist davon auszugehen, dass iOS (...). Weiterlesen!

The post iOS 8.2 Beta 5 für Entwickler veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startseite

Inhaltsverzeichnis aktualisiert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Build It! Miami Beach Resort: Aufbau-Spiel derzeit statt 4,99 Euro gratis herunterladen

Ihr wolltet schon immer einmal einen eigenen Ferienort am Meer managen? Bitteschön, dann hilft das momentan kostenlose Build It! Miami Beach Resort.

Build It Miami Beach ResortNormalerweise wird für das Time Management- und Aufbau-Spiel ein Preis von 2,99 Euro für die iPhone-Variante bzw. 4,99 Euro für die iPad-HD-Version fällig. Nach Angaben der Entwickler von G5 Games, die uns eine entsprechende E-Mail mit Infos zu ihrem Preissturz geschickt haben, gilt dieses Gratis-Angebot noch bis zum 8. Februar, und auch für alternative Plattformen wie Google Play und den Kindle Fire.

Beide Titel, sowohl für das iPhone (App Store-Link), als auch für das iPad (App Store-Link), verfügen über eine deutsche Lokalisierung und nehmen auf den Geräten 182 bzw. 342 MB in Anspruch. Kompatibel ist Build It! Miami Beach Resort mit allen iDevices ab iOS 5.1.1. Sucht ihr manuell nach dem Spiel im Store, beachtet den Hinweis „(Full)“ hinter dem Titel, um die Vollversion herunterzuladen.

In Build It! Miami Beach Resort dreht sich alles um den Aufbau eines Ferienortes am Meer – beginnend in den 1920er Jahren und mit wenigen kleinen Bungalows. Ein Tutorial führt den neuen Bauherrn in das Spiel ein und erklärt die wichtigsten Ziele sowie kleine Tipps, um sowohl Urlauber bei Laune und das Portemonnaie des Spielers gut gefüllt zu halten.

Zweiter Spielmodus lässt sich in Build It! Miami Beach Resort freigeschalten

In insgesamt 60 verschiedenen Leveln, die sich jeweils über ein im Zeitraffer ablaufendes Jahr und zusammengefasst über sechs Jahrzehnte erstrecken, baut man nach und nach sowohl Wohngebäude in Form von Bungalows oder Hotels, aber auch Erholungskapazitäten wie Parks und Vergnügungselemente, darunter Restaurants und Bars – gesamt gesehen gibt es 18 unterschiedliche Gebäude zu erstehen, bauen und pflegen.

Hat man sich durch die Level mit ihren jeweils zu erfüllenden Zielen bis in ein bestimmtes Jahr vorgearbeitet, kann man einen zweiten Spielmodus freischalten, der sich „Randale-Modus“ nennt und über ein anderes Gameplay verfügt. A propos Randale: Einige kleine Werbebanner finden sich trotz der ansonsten kostenintensiven Vollversion immer noch in Build It! Miami Beach Resort, vornehmlich Hinweise auf andere Spiele der Entwickler. Diese lassen sich aber schnell wegklicken und tauchen nur im Hauptmenü, nie aber während des Spiels selbst auf. Zum Nulltarif geben wir eine klare Empfehlung für das Game aus, sofern man sich für Aufbau- und Time-Management-Titel begeistern kann.

Der Artikel Build It! Miami Beach Resort: Aufbau-Spiel derzeit statt 4,99 Euro gratis herunterladen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht aktualisierte Beta-Versionen von iOS und Xcode

Vor wenigen Minuten hat Apple aktualisierte Versionen von iOS und Xcode für registrierte Entwickler zum Herunterladen freigegeben. Aus dem offiziellen Veröffentlichungsdokument von Xcode 6.2 beta 5 geht hervor, dass diese Iteration hauptsächlich existierende Fehler bereinigen sollen. Der Fokus wurde dabei auf den jeweiligen...

Apple veröffentlicht aktualisierte Beta-Versionen von iOS und Xcode
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mit 28,1 Prozent weiterhin Marktführer

Über fünf Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple das iPad vorgestellt und die Produktkategorie der Tablets neu definiert hat. In den ersten Jahren nach dem Verkaufsstart blickte Apple auf Marktanteile jenseits der 70 Prozent. Das sich dies nicht ewig so fortsetzt, dürfte Apple schon damals klar gewesen sein und so hat der iPad-Hersteller über die Jahre Marktanteile verloren. Marktanteile sind nicht alles und so dürfte Apple mit seinen knapp 30 Prozent Marktanteil und einem doppelt so hohen Anteil wie der Zweitplatzierte zufrieden sein. Insbesondere, wenn am Ende des Tages die Gewinne passen.

idc020215

iPad weiterhin Marktführer

IDC hat frische Zahlen zum Tablet-Markt veröffentlicht. Die Zahlen beziehen sich auf das vierte Kalenderquartal 2014 und sehen Apple auf Platz 1 des Rankings. Wie Apple im Rahmen der letzten Bekanntgabe der Quartalszahlen verkündet hat, konnte der Hersteller 21,4 Millionen iPads an den Mann und die Frau bringen. Dies entspricht einem Marktanteil von 28,1 Prozent.

IDC sieht Samsung mit 11 Millionen Einheiten und einem Marktanteil von 14,5 Prozent auf Platz 2. Hier sei allerdings gesagt, dass es sich um Schätzungen handelt, da Samsung keine Verkaufszahlen bekannt gibt. Platz 3 belegt Lenovo mit 3,7 Millionen Einheiten und dahinter folgen Asus (3 Millionen verkaufte Tablets) sowie Amazon mit 1,7 Millionen verkaufter Tablets.

Die Kategorie „Andere“ legte auf insgesamt 35,2 Millionen verkaufte Tablets zu und wuchs um 36,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Hier dürfte (hunderte?) Hersteller und Billig-Hersteller aufgeführt sein. Insgesamt wurden im letzten Quartal des Jahres 76,1 Millionen Tablets verkauft. Dies entspricht einem Rückgang um 3,2 Prozent. Für das ganze Jahr 2014 prognostiziert IDC 229,6 Millionen verkaufte Tablets sowie ein Wachstum um 4,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.2 Beta 5 für Entwickler

Testwillige Entwickler von iOS-Apps dürfen wieder ihr Smartphone oder Tablet zücken, denn Apple hat eine neue Vorabversion von iOS 8.2 veröffentlicht. Insgesamt handelt es sich um die fünfte Beta von iOS 8.2. Mit der fertigen Version wird man sich wohl aber noch etwas gedulden müssen.

Seit drei Monaten können Apple-Entwickler iOS 8.2 in seiner Vorabversion testen. Heute erschien die 5. Beta-Version, die die Build-Nummer 12D5480a trägt. Wer bereits die Beta-Version von iOS 8.2 auf seinem iPhone, iPad oder iPod touch installiert hat, kann die neue Build via Over-the-Air-Update in den Einstellungen bei Softwareaktualisierung einspielen. Der Download ist dann 263 MB groß.

iOS 8.2 ist die erste iOS-Version, die mit WatchKit ausgeliefert wird, um Apps für die Apple Watch zu unterstützen. Entwickler wurden zum Start der Beta dazu aufgerufen, ihre Apps für die Apple Watch zu entwickeln und zu testen. In den ersten Versionen dient die Apple Watch aber eher zum Darstellen und zur Interaktion mit dem User, ausgeführt werden die Apps auf dem iPhone, das für die Verwendung der Apple-Smartwatch benötigt wird. Im Laufe des Jahres soll dieser Missstand auch noch behoben werden.

Wann die fertige Version von iOS 8.2 für alle unterstützten Geräte veröffentlicht werden soll, ist bislang unbekannt. Da aber die Apple Watch “im April” auf den Markt kommen soll, ist es denkbar, dass iOS 8.2 kurz vorher erscheinen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fatmap Ski: Hochauflösende 3D-Karten für Skigebiete in Chamonix, Zermatt und Verbier

Die Wintersaison ist in den Skigebieten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in Frankreich in vollem Gange. Mit Fatmap Ski kann man noch mehr aus den Pisten herausholen.

Fatmap Ski 1 Fatmap Ski 2 Fatmap Ski 3 Fatmap Ski 4

Fatmap Ski (App Store-Link) ist eine Universal-App, die seit Anfang Februar aus dem deutschen App Store bezogen werden kann. Der eigentliche Download der 123 MB großen Anwendung, die bisher nur in englischer Sprache bereit steht, ist kostenlos, das Material zu den insgesamt drei in der App vorhandenen Skigebieten von Zermatt, Verbier und Chamonix muss allerdings per In-App-Kauf separat erstanden werden. Die Entwickler von Terrascope setzen für die Nutzung ihrer Anwendung mindestens iOS 7.0 oder neuer sowie ein iPad 4, ein iPad mini 2 oder ein iPhone 5 voraus – ältere Geräte werden nicht unterstützt.

Das Basispaket für jedes der drei Skigebiete verfügt in Fatmap Ski über hochaufgelöste 3D-Karten samt Pistenprofilen, interaktiven Informationen und virtuellen 3D-Flügen. Das Terrascope-Team betont dabei, dass das vorhandene Material „die detailliertesten 3D-Ski-Karten“ sind, „die je produziert worden sind“, um damit „deine Ski-Abenteuer planen, aufzeichnen und teilen“ zu können. Zu den weiteren Funktionen gehört das Tracking der eigenen Abfahrten, sofern man die Ortungsdienste aktiviert hat, und die damit verbundene Mitteilungsfunktion für sich ebenfalls auf der Piste befindlichen Freunde – beispielsweise, um sich bequem zum Après-Ski treffen zu können.

Die oben beschriebenen Features sind nach einer kostenlosen 48-stündigen Probenutzung zu einem Preis von 6,99 Euro für jedes der drei verfügbaren Skigebiete in Fatmap Ski erhältlich. Bei meinem Test allerdings war es mir nicht möglich, eine der drei Gratis-Zugänge freizuschalten – ich bekam kontinuierlich die Mitteilung „SORRY – Only one free trial can be purchased per device“, obwohl ich noch kein Skigebiet freigeschaltet oder für die Testphase beantragt habe.

Pro-Freeride-Paket kostet in Fatmap Ski satte 20,99 Euro

Wer allerdings abseits der Pisten fahren will, kann sich für jedes der Skigebiete die erweiterten, als „Freeride“ bezeichneten Pakete zum jeweiligen Preis von 20,99 Euro herunterladen. Dort enthalten sind neben den Funktionen des Basis-Pisten-Pakets auch spezielle Freeride-Karten und -Profile, Informationen zu Lawinen-Risikozonen, Heatmaps für die Hangneigung und Zonen mit Gletscherspalten, eine Höhen-Segmentierung und eine Anzeige der Hangausrichtung mit verzeichnet.

Die Entwickler berichten, dass sie bei der Erstellung von Fatmap Ski mit professionellen Skifahrern, Bergführern, Bergrettungsverbänden sowie Ski- und Snowboard-Fahrern zusammengearbeitet haben, um das jeweils aktuellste und informativste Material zusammen zu tragen. Damit wird nicht nur für ein spaßigeres, aufregenderes Ski-Abenteuer, sondern auch für erhöhte Sicherheit auf den Pisten der eingebundenen Gebiete in Frankreich und der Schweiz gesorgt. Ob einem diese Informationen allerdings gleich 6,99 Euro bzw. sogar 20,99 Euro wert sind, sollte jeder Ski- und Snowboard-Fahrer für sich selbst entscheiden – beeindruckend sind die Darstellungen allemal.

Welche Apps nutzt ihr für den Wintersport? Zeichnet ihr eure Skitouren per GPS auf, oder lasst ihr euer iDevice lieber sicher zuhause, während ihr den Hang hinunter fahrt? Wir sind gespannt auf eure Erfahrungen und App-Vorschläge in den Kommentaren.

Der Artikel Fatmap Ski: Hochauflösende 3D-Karten für Skigebiete in Chamonix, Zermatt und Verbier erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Vine für Kinder, mehr LEGO und viele Rabatte

Am heutigen Montag liefern wir Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte im App Store:

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Gratis-Geschenk von Apple

Wir haben heute Mittag schon darüber berichtet, hier die Erinnerung: Die Foto-App Slow Shutter (1,99 Euro im Store) wird von Apple in der hauseigenen Apple Store App gerade verschenkt.

Apple Store Apple Store
(2395)
Gratis (uni, 24 MB)

Apple lässt Gunslugs-Update nicht zu

Die Macher von Gunslugs 2 würdem gerne ein Update in den Store stellen, doch dieses wird nicht akzeptiert. Der Grund ist ein Screenshot, der Apple nicht gefällt. Dieser ist jedoch bei der aktuellen Version bereits vorhanden. Dabei handelt es sich um dieses Bild, das angeblich gewaltverherrlichend ist:

Gunslugs 2 Brutal Screen

Gunslugs 2 Gunslugs 2
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 9.2 MB)

Neues Lego Batman in Arbeit

Das Spiel Lego Batman: Beyond Gotham wird im Sommer um eine weitere Folge im App Store bereichert:


(YouTube-Direktlink)

Midnight Star kommt noch in dieser Woche

Am Donnerstag soll es so weit sein, dann erscheint das Game Midnight Star im Store – hier ein Vorgeschmack:


(YouTube-Direktlink)

iTopnews-App des Tages

Der Platformer sticht dank tollem Papier-Look und Physik-Rätseln ins Auge:

Yet It Moves (Puzzle-Platformer) Yet It Moves (Puzzle-Platformer)
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 71 MB)

Neue Apps

Twitter hat das Vine-Netzwerk um eine App für die jüngeren Nutzer erweitert:

Vine Kids Vine Kids
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 19 MB)

Mit dieser App könnt Ihr Eure Screenshots einfach verwalten und nicht mehr benötigte löschen:

Screenshots - Organize, Manage, Delete Screenshot Screenshots - Organize, Manage, Delete Screenshot
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 7.3 MB)

Die Notiz-App bringt eine durchdachte Navigation im Text, Organisation durch Hashtags und mehr:

Letterspace – Swipe. Edit. Note. Letterspace – Swipe. Edit. Note.
(10)
Gratis (uni, 6.8 MB)

Der Platformer kommt mit 100 Leveln, in denen Ihr richtig bauen müsst, um voran zu kommen:

Odd Bot Out Odd Bot Out
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 10 MB)

Das Adventure-Game bietet hübsch gezeichnete Grafiken und spielt in der Steinzeit:

Lascaux: The Journey
Keine Bewertungen
4,99 € (iPad, 76 MB)

Die App bietet tonnenweise Funktionen, um mit PDF-Dokumenten umzugehen. OCR, Markierungen und mehr:

PDFpen 7 PDFpen 7
Keine Bewertungen
74,99 € (49 MB)
PDFpenPro 7 PDFpenPro 7
Keine Bewertungen
124,99 € (50 MB)

Updates

Die App kann nun Wegbeschreibungen über Allryder suchen, speichert Orte besser ab und mehr:

Die Email-App erhält diverse Fehlerbehebungen:

Mailbox Mailbox
(3094)
Gratis (uni, 24 MB)

Ab sofort lassen sich Accounts neu ordnen. Außerdem werden HTML-Mails nun besser angezeigt:

CloudMagic Email CloudMagic Email
(357)
Gratis (uni, 31 MB)

Der Puzzler erhält mit diesem Update einige frische Levels mit neuen Gameplay-Elementen:

Stay Alight! Stay Alight!
(78)
Gratis (iPhone, 120 MB)
Stay Alight HD Stay Alight HD
(230)
Gratis (iPad, 397 MB)

Der Termin-Import aus ICS-Dateien wurde vereinfacht und Termin-Farben können intensiviert werden:

CalenGoo - für Google Kalender und iCloud CalenGoo - für Google Kalender und iCloud
(1358)
6,99 € (uni, 5.7 MB)

Ab sofort dürft Ihr bei den Gameplay-Aufnahmen auch Euer Gesicht zeigen:

Pako - Car Chase Simulator Pako - Car Chase Simulator
(207)
0,99 € (uni, 43 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.2 Beta 5 für Entwickler

Ab sofort lässt sich eine neue Beta-Version von iOS 8.2 installieren.

iOS 8.2 beta 5Vor gut einer Woche hat Apple iOS 8.1.3 für alle Nutzer zum Download freigegeben. Jetzt gibt es für registrierte Entwickler die fünfte Beta-Version von iOS 8.2 zum Testen. Der Download kann über die Softwareaktualisierung direkt am Gerät oder manuell per Developer-Center erfolgen.

Neuerungen lassen sch auf den ersten Blick nicht feststellen. Auch die letzten Beta-Versionen haben sich lediglich um Verbesserungen und Optimierungen im Hintergrund gekümmert, zudem können wir davon ausgehen, dass sich diese iOS-Version auf die Kompatibläitt mit der Apple Watch konzentriert, die im April auf dem Markt kommen wird.

Im gleichen Atemzug hat Apple Xcode 6.2 Beta 5 mit der Build-Nummer 6C121 veröffentlicht, zudem gibt es für das Apple TV der dritten Generation ebenfalls eine neue Beta-Version. Insofern wir Änderungen entdecken, wovon wir aktuell nicht ausgehen, werden wir euch informieren.

Der Artikel Apple veröffentlicht iOS 8.2 Beta 5 für Entwickler erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Luna: Smarte Matratzenauflage überwacht den Schlaf

Luna: Smarte Matratzenauflage überwacht den Schlaf

Die Matratzenauflage Luna zeichnet die Schlafphasen auf, heizt das Bett in zwei unterschiedlichen Temperaturzonen und lässt sich mit Smart-Home-Produkten von Nest, Emberlight oder Lockitron vernetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant Anleihen im Wert von $5 Milliarden auszugeben

Apple - Think different

Gegenüber der US-Börsenaufsicht hat Apple seine Pläne für die nähere Zukunft dargelegt. In diesem Kalenderjahr will das Unternehmen weitere 5 Milliarden US-Dollar in Form von Schuldscheinen ausgeben, um damit indirekt Steuern zu sparen. Apple hat Rekordgewinne eingefahren, 18 Milliarden US-Dollar nach Steuern, so viel wie kein anderes Unternehmen der Welt zuvor. Trotz allem wird der iPhone-Hersteller in diesem Jahr erneut Schuldscheine ausgeben. Die “Bonds” im Wert von $5 Milliarden werden ausgegeben, um mit dem Kapital, das man dafür erhält unter anderem die Dividende zu bedienen oder eigene Aktien zurückzukaufen und Löhne und Gehälter zu bezahlen. Apple will Steuern sparen Dieses (...). Weiterlesen!

The post Apple plant Anleihen im Wert von $5 Milliarden auszugeben appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runtastic bald mit Spotify Playlist und neuen Story Runs

runtastic logo

Kurz informiert: Runtastic bringt neue interessante Funktionen in seine Fitness-App. Unter anderem eine kostenlose Spotify Playlist.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die ersten Bilder von Michael Fassbender und Seth Rogen als Steve Jobs und Steve Wozniak

Michael Fassbender
Vor wenigen Tagen wurde der Drehbeginn vom offiziellen Biopic zum Leben des verstorbenen Apple-Mitbegründers Steve Jobs bekannt gegeben. Nun folgen erste Aufnahmen der beiden Hauptdarsteller Michael Fassbender und Seth Rogen in ihren jeweiligen Rollen. Fassbinder wird Steve Jobs mimen und Rogen den IT-Experten Wozniak mimen.

Michael Fassbender Seth Rogen

Das Online-Portal Splash News veröffentlichte ein Posting auf Twitter vom Nutzer motroman, das einige Bilder von Michael Fassbender und Seth Rogen in ihren Rollen zeigt. Außerdem ist ebenso der Regisseur Danny Boyle auf den Fotos zu sehen. Die Bilder wurde am De Anza College in Cupertino aufgezeichnet, wo der Streifen unter anderem gedreht wird. Die übrigen Schauplätze befinden sich ebenso in der Bay Area in Kalifornien. Die Arbeit der Filmcrew begann vor Kurzem in Los Altos, wobei die Garage von Steve Jobs nachgebaut wurde, um hier die ersten Szenen für den Streifen drehen zu können.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2 Beta 5 soeben von Apple freigegeben

Apple hat soeben die fünfte Beta-Version zum bald erscheinenden iOS 8.2 freigegeben.

Das Update bringt einige Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Habt Ihr bereits die vorherige Beta installiert, könnt Ihr das Update per OTA durchführen. Es wiegt satte 258 MB. Außerdem wurde eine neue Version von Xcode freigegeben. Diese bringt Verbesserungen für WatchKit. Zu guter Letzt ist eine neute Beta-Software für Apple TV Geräte verfügbar.

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlängerung der Rabattaktion bei MacTrade: Spart bis zu 150 Euro beim Kauf von einem Mac

Da die letzte Gutscheinaktion beim Apple-Reseller MacTrade so gut von den Kunden angenommen wurde, hat sich der Online-Shop dazu entschlossen, die Gültigkeit der Gutscheine zu verlängern. Demnach könnt ihr jetzt noch bis zum 28. Februar 2015 von diesen hohen Rabatten beim Kauf von einem Mac-Computer profitieren. -> Direkt zum MacTrade Shop Mit dem Gutscheincode happy-150 spart ihr 150 Euro, wenn ihr euch bei MacTrade für einen Apple-Rechner aus dem Sortiment außer dem MacBook Air und den iMac 21,5 Zoll entscheidet. Immerhin noch 100 Euro spart ihr mit dem Coupon happy-100 beim Kauf von einem MacBook Air oder dem kleinsten iMac. MacBook Air 2014
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht nächste Beta von iOS 8.2

Auch eine Woche nach dem Release von iOS 8.1.3  arbeitet Apple fleißig am Nachfolger iOS 8.2. und hat den Entwicklern soeben die fünfte Beta zum Download bereit gestellt. Inhalte oder Neuerungen sind noch nicht bekannt und werden sich vermutlich in engen Grenzen halten, werden hier aber gegebenenfalls nachgetragen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yet It Moves: Ziemlich cooler Puzzle-Platformer für Premium-Fans

Fans von klassischen Jump’n’Run-Spielen werden am neuen Yet It Moves ihre wahre Freude haben. Wir haben uns das Spiel für euch angesehen.

Yet It Moves 4 Yet It Moves 3 Yet It Moves 2 Yet It Moves 1

Die Entwickler von Yet It Moves (App Store-Link) haben uns mit einem Promocode für ihr neues Spiel versorgt. Wobei, so neu ist Yet It Moves eigentlich nicht, denn immerhin ist es bereits vor rund sechs Jahren für andere Plattformen erschienen. Seit Ende Januar kann man es nun für 2,99 Euro auf iPhone und iPad installieren, im Gegensatz zu immer mehr Spielen kommt Yet It Moves ohne In-App-Käufe aus.

Bei der rund 75 MB großen Universal-App handelt es sich um ein klassisches Jump’n’Run mit gut 20 Leveln und einem besonderen Extra. Erweitert wird das Spiel durch eine tägliche Herausforderung, in der man ein ausgewähltes Level möglichst schnell erfolgreichen absolvieren muss, um in der Game Center Rangliste einen der vorderen Plätze zu belegen.

Yet It Moves überrascht mit rotierenden Welten

Die Steuerung von Yet It Moves wird in einem kleinen Tutorial erklärt und scheint zunächst nicht besonders zu sein: Mit einfachen Fingertipps auf die linke oder rechte Display-Hälfte lässt man die kleine Figur in die jeweilige Richtung laufen, mit einem weiteren Fingertipp kann man springen. Spannend wird es, wenn man den Finger auf dem Display gedrückt hält: Dann kann das komplette Level mit einer einfachen Wischgeste rotiert werden.

Mit genau diese Technik kann man Hindernisse und Abgründe überwinden, bei denen man unter normalen Umständen keine Chance gehabt hat. Allerdings sollte man in Yet It Moves beachten, dass man das komplette Level dreht. Lose Steine oder Felsen können so schnell zur tödlichen Gefahr werden.

Das Spielprinzip ist meiner Meinung nach wirklich gelungen und vor allem innovativ. Mit dem Dreh-Mechanismus setzt sich Yet It Moves ganz klar von anderen Vertretern des Genres ab und sorgt für neue Herausforderungen. Geschmacksache ist dagegen die Grafik: Die vier verschiedenen Welten bestehen aus Papiercollagen. Das verleiht dem Spiel einen ganz eigenen Charme, den man allerdings mögen muss. Ob das bei euch der Fall ist, wisst ihr vielleicht nach dem folgenden Trailer. Wenn es um den Spielwitz geht, können wir Jump’n’Run-Fans Yet It Moves aber auf jeden Fall uneingeschränkt empfehlen.

Der Artikel Yet It Moves: Ziemlich cooler Puzzle-Platformer für Premium-Fans erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: Akkus mit doppelter Laufzeit auf dem Markt

SolidEnergy_vs._Xiaomi,_Samsung

Der Firma SolidEnergy ist es nun endlich gelungen herkömmliche Akkus noch leistungsstärker zu machen und die doppelte Energie-Dichte zur Verfügung zu stellen als in herkömmlichen Akkus. Kurzum bedeutet dies, dass bei einer herkömmlichen Akkubauweise die Leistung doppelt so hoch ist. Würde man die Größe des jetzigen iPhones-Akkus als Beispiel verwenden könnte man nicht ca. 1 bis 2 Tage sondern 3 bis 4 Tage mit dem Akku des Smartphones auskommen (bei normaler Nutzung). Viele Hersteller sind anscheinend an dieser Technologie schon sehr interessiert.

Auch Autobauer wollen die Technologie
Nimmt man ein Elektrofahrzeug, welches beispielsweise eine durchschnittliche Reichweite von ca. 200 Kilometer hat, könnte die Reichweite der Fahrzeuge mit dem Einbau dieses Akkus ebenfalls verdoppelt werden, was für viele Autohersteller sicherlich ein sehr gutes Argument wäre, auf diese Technologie zu setzen. Laut SolidEnergy soll die Leistung noch weiter gesteigert werden können und in einigen Jahren könnte man schon mit einer weiteren Verdoppelung der Leistung rechnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2 Beta 5 für Entwickler erschienen

Ab sofort steht iOS 8.2 in der fünften Betaversion für Entwickler zur Verfügung , drei Wochen nach Erscheinen der Beta 4. Apple dokumentiert erneut keine größeren Neuerungen von iOS 8.2. Als einzige Veränderung in der Beta 5 (Buildnummer 12D5480a) fiel bislang auf, dass Apple auf die Unterstützung verschiedener Einheiten in der Health-App hinweist. Apple bezieht sich damit auf die Blutzucker-Op...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2: Apple gibt fünfte Beta zum Download frei

ios81Apple hat die fünfte Vorabversion von iOS 8.2 für Entwickler freigeben. Der Download ist momentan ausschließlich als Over-the-Air-Update über die Softwareaktualisierung der iOS-Geräte verfügbar und läuft mit seiner Dateigröße von rund 260MB auf dem iPhone 6 deutlich größer als die zuletzt am 12. Januar angebotene Beta 4 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2 Beta 5 ist da: Download steht bereit

ios8_iphone6

Exakt drei Wochen ist es her, dass Apple die vierte Beta zu iOS 8.2 bereit gestellt hat. Am heutigen Abend geht es in der Betaphase einen weiteren Schritt nach vorne. iOS 8.2 Beta 5 steht als Download bereit. Eingetragene Entwickler können sich die iOS 8.2 Beta 5 über das Apple Dev Center oder alternativ over-the-air direkt am iPhone, iPad und iPod touch herunterladen. Für den OTA-Download ist die vierte Beta zwingend notwendig.

iOS 8.2 Beta 5 steht als Download bereit

Welche Neuerungen die iOS 8.2. Beta 5 Build 12D5480a exakt mit sich bringt, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. In den Release-Notes hießt es schlicht

Diese Beta-Version von iOS 8.2 beinhaltet Fehlerbehebungen und Verbesserungen

Die Beta 1 wurde zusammen mit dem WatchKit SDK im November letzten Jahres veröffentlicht. Seitdem lässt Apple iOS 8.2 testen und parallel dazu haben Entwickler die Möglichkeit, Apple Watch kompatible Apps zu entwicklen. Wann die finale Version zum Download bereit gestellt wird. ist unbekannt. Die letzte Beta brachte Hinweise auf eine Apple Watch App für das iPhone, mit der die Apple Watch konfiguriert wird und mit der Apps für die Apple Watch installiert werden.

Neben iOS 8.2 Beta 5 hat Apple Xcode 6.2 beta 5 veröffentlicht. Sobald weitere Infos vorliegen, welche Neuerungen an Board sind, melden wir uns wieder zu Wort.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Meincongstar" kommt in den App Store

“Meincongstar” kommt in den App Store

Congstars Kundenzentrale ist nun auch für das iPhone erhältlich – neben der Verbrauchsübersicht lassen sich dort unter anderem Optionen buchen und Prepaid-Guthaben aufladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iSafe – Secret Folder.

Mit der iSafe – Secret Folder App können Sie Ihre persönliche Angaben in jedem Dokumentformat sicher verstecken und beschützen, ohne Ihr iPhone / iPad / iPod vielfach zu versperren. Diese App garantiert verläßlichen Schutz Ihrer privaten Fotos, Videos, Dokumente, Notizen, Kontakte, Passwörter, PIN Codes, gescannten Kopien von Dokumenten und Kreditkarten.
Die iSafe – Secret Folder App liefert Ihnen zusätzlich ein Bild des Hackers zum Zeitpunkt der Hackerangriffe und die Ortsangabe des Hackers auf der Karte, womit Ihnen erlaubt wird, eine detaillierte Überwachung jedes unbefugten Hackerangriffs durchzuführen oder sogar nach Privatarchiven zu suchen.

√ Sicherheit
* Schützendes PIN-Code-System
* Punkt-Schloss
* Digitales oder Buchstaben-Passwort
* Falsches Passwort, daß Zugang zu unvollständigen Datei-Archiven
bietet
* Berichte über Hackerangriffe mit Foto des Hacker, Ort auf der Karte und
Zeitangabe
* Scheibenschloß
* Blockieren der App für bestimmten Zeitraum (5-10 Min.), wenn das Passwort fünfmal (oder andere, vom Benutzer vorbestimmte Anzahl) falsch eingegeben wurde

√ Datei-Manager
* Datei-Manager, bequemer Transfer der Dateien: schleifen der Dateien durch Drücken und Halten der Symbole. Kreieren Sie Ihre eigenen, maßgeschneiderten Ordner zum Speichern der Dateien.
* Speichern von privaten Fotos und Videos, von der App,von dem Fotoateliers des Geräts importiert oder vom Internet heruntergeladen
* Spieler für Audio-Dateien des Rotbereich-Formats und PDF Dokument-Viewer
* Benutzen gespeicherter Dateien:
* Export und Speichern von Dateien zur Fotorolle des Geräts
* Dateien via SMS-Nachrichten, Twitter, E-Mail, Facebook senden, Kontakte hinzufügen
* Dateien drucken

√ Privater Web-Browser
* Bis zu 8 Internetseiten gleichzeitig benutzen
* Bilder, Video, Audio und Textdateien (pdf, txt, doc, rtf, xls, ppt) herunterladen
* Lesezeichen und Verlauf
* Dateien zu Seiten auf beliebtesten sozialen Netzwerken senden

√ Kontakte speichern
* Vorhandene Kontakte importieren und neue kreieren
* Telefonieren, SMS schicken und E-Mails durch Berühren von entsprechenden Tasten auf dem Display senden

√ Merkzettel und Speichern von privaten Notizen
* Detailliertes Archivieren der Notizen

√ BRIEFTASCHE
* Zusätzliche App, um persönliche Dokumente zu speichern, wie z.B. Ausweis, Führerschein, Krankenversicherungskarte, etc.
* Bankkarteninfo speichern
* Fotos von Dokumenten und Bankkarten speichern

√ SMS Sperre
* Sicherheit von persönlichen Nachrichten. Fähigkeit, separate Ordner für Nachrichten und Nachrichten-Sende-Funktion

√ DropBox
* Foto- und Video-Dateien, Fotos von Bankkarten und Dokumenten zur DropBox senden, synchronisieren und speichern
Sicheres Dokumentspeichern und fortgeschrittene Einbruchmelde-Methode sind heute erhältlich. Sie bekommen alles und viel mehr mit der iSafe – Secret Folder App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Saxoline App-Trolley

iGadget-Tipp: Saxoline App-Trolley ab 75.95 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Mit diesem Trolley geht der iUrlauber stilecht auf Reisen!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iCloud.com mit übersichtlicher Anzeige für Speicherplatz und angemeldete Geräte

icloud-drive-iconFalls ihr schon ein Weilchen nicht mehr auf iCloud.com vorbeigeschaut habt: Apple hat dort den Einstellungsbereich überarbeitet und zeigt nun übersichtlich, wofür ihr euren meist zu knapp bemessenen Onlinespeicherplatz gerade verbratet. Die Optik des neuen Speicherbalkens kennt ihr aus iTunes. Farblich abgesetzt wird hier übersichtlich dargestellt, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Entwickler: Apple verteilt fünfte iOS 8.2 Beta

Apple hat gerade für Entwickler eine neue Beta von iOS 8.2 ausgeteilt. Die inzwischen fünfte Vorabversion steht als Download Over-the-Air zur Verfügung und kommt drei Wochen nach der vergangenen Beta. Diese brachte damals erste Hinweise auf eine Apple Watch App.

1422900145 Für Entwickler: Apple verteilt fünfte iOS 8.2 Beta

Es ist möglich, dass auch dieser Build Neuigkeiten zur WatchKit beinhaltet – wir halten ein Auge drauf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac kaufen: Bis zu 150 Euro mit Gutscheinen sparen

Kurze Erinnerung: MacTrade hat aktuell, aber nur noch für kurze Zeit, eine Gutschein-Aktion laufen. Ihr könnt beim Mac-Kauf zwischen 100 und 150 Euro sparen. 

100 Euro sparen: beim Kauf eines MacBook Air oder iMac 21,5″ mit 1,4 GHz.

Gutscheincode: happy-100

150 Euro Gutschein: auf alle qualifizierten Apple Rechner, ausgenommen MacBook Air und iMac 21,5″ 1,4 GHz.

Gutscheincode: happy-150

hier alle Details

iMac 5K

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miami Beach wird Dein Bauprojekt in der heute kostenlosen Vollversion für iPhone und iPad

Build it Miami Beach Resort IconDas Spiel Build it! Miami Beach Resort (Full) (iPhone und iPod Touch / iPad) ist kurzzeitig kostenlos. Das Zeitmanagementspiel spielt im Amerika der 20er Jahre. Du hast als Sekretärin in Detroit Deine Kündigung bekommen. Ein unverhofftes Erbe von Land und Geld in Miami Beach zieht Dich nach Florida, wo Du nun innerhalb von 60 Jahren ein Ferienresort aufbauen sollst.

Jedes Jahr musst Du neue Aufgaben und Ziele erfüllen, um den Level zu bestehen. Der Kalender zeigt Dir, wieviel Zeit Dir noch bleibt. Du baust Häuser, Hotels, Erholungseinrichtungen und musst darauf achten, dass Dein Urlaubsort eine ausgewogene Mischung an Attraktionen bietet, denn nur dann kommen genug Gäste und nur dann kannst Du die gesteckten Ziele schaffen. Manche Gebäude vertragen sich nicht, zum Beispiel laute Bars und luxuriöse Hotels. Hier musst Du Mindestabstände einhalten.

Die ersten drei Jahre sind als Tutorial konzipiert, hier erfährst Du, wie Du baust, umbaust, pflegst und die sonstigen Vorgaben erfüllst. Und spätestens jetzt wird klar, dass es sich bei Built it! um ein Zeitmanagementspiel handelt, in dem die Aufgaben von Jahr zu Jahr schwerer werden und das richtige Vorgehen brauchen. Schon nach wenigen Jahren hast Du alle Hände voll zu tun, wenn Du vor Jahresende fertig sein willst. Denn am Ende des Jahres wird zusammengerechnet. Hast Du die Aufgaben schon im ersten Halbjahr gelöst, kannst Du Dich Experte nennen.

Das Spiel gefällt. Wer schon mal einen Teil der Build-a-lot-Reihe mit Spaß gespielt hat, dem wird Build it! Miami Beach Resort auch gefallen. Ein klarer Pluspunkt ist die gute Anleitung für das Spiel, die neben dem Tutorial auch noch einen Strategie-Guide enthält. Wenn man das Jahr 1930 erreicht hat, gibt es einen neuen Spielmodus, der sich Randale-Modus nennt. Was da passiert, musst Du aber selbst herausfinden.

Build it! Miami Beach Resort (Full) läuft auf iPhone und iPod Touch ab iOS 5.1.1. Das Spiel braucht 196 MB Speicherplatz und ist komplett in deutscher Sprache. Der Normalpreis beträgt 2,99 Euro.

Build it! Miami Beach Resort HD (Full) läuft auf allen iPad ab iOS 5.1.1. Das Spiel braucht 342 MB Speicherplatz und ist komplett in deutscher Sprache. Der Normalpreis beträgt 5,49 Euro.

Miami Beach Resort

In diesem Spiel baust Du in 60 Jahren ein möglichst perfektes Ferienresort in Florida auf. Dabei dauert jeder Level ein Jahr und bringt neue Herausforderungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Perfekt für Einsteiger: iPhone 5 mit Tarif für 17 Euro pro Monat

Der Mobilfunk-Discounter Modeo bietet aktuell einen wirklich tollen Deal, der vor allem für iPhone-Einsteiger sehr interessant ist.

Klarmobil

Ihr konntet euren Bekannten, Verwandten oder Freunde immer noch nicht vom iPhone überzeugen, weil es viel zu teuer ist? Heute liefert euch Modeo neue Argumente: Das iPhone 5 gibt es als generalüberholte Ware in einem perfekt auf Einsteiger zugeschnittenen Vertrag für umgerechnet nur 17,41 Euro im Monat.

In dem Paket ist ein iPhone 5 mit 16 GB samt Zubehör enthalten. Es handelt sich im B-Ware, allerdings mit dem Zustandsgrad A, was laut Modeo “wie neu” bedeutet. Für das iPhone wird eine Zuzahlung von 49 Euro fällig. Alternativ steht das iPhone 4S für nur 1 Euro zur Auswahl, unserer Meinung nach sollte es an den 48 Euro aber nicht scheitern.

Der Tarif selbst kostet 14,95 Euro pro Monat und läuft über Klarmobil. Damit seid ihr im D-Netz unterwegs, wobei man keine Auswahl zwischen Telekom und Vodafone hat. Monatlich enthalten sind 400 MB Datenvolumen mit bis zu 7,2 MBit/s, sowie jeweils 100 Minuten und 100 SMS. Zusätzliche Einheiten sind mit nur 9 Cent angenehm günstig.

Die Kosten im Überblick:

  • iPhone 5 (16 GB, schwarz oder weiß) für 49 Euro
  • 14,95 Euro Grundgebühr pro Monat
  • 9,95 Euro einmalige Einrichtungsgebühr
  • effektiv 17,41 pro Monat
  • zum Angebot

Die Vertragslaufzeit beträgt zwei Jahre und ihr solltet den Tarif rechtzeitig kündigen, obwohl es durch die gleichbleibende Grundgebühr keine große Kostenfalle gibt. Allerdings gibt es reine Tarife (also ohne iPhone) ein paar Euro günstiger. Das iPhone 5 wird im Herbst auf jeden Fall noch mit iOS 9 ausgestattet und dürfte für Einsteiger noch eine sehr gute Wahl sein.

Der Artikel Perfekt für Einsteiger: iPhone 5 mit Tarif für 17 Euro pro Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Build It! Miami Beach Resort (HD) (Full)

Hol dir Build It! Miami Beach Resort gratis! Nicht verpassen!

Bist du bereit, dein eigenes Ferienresort an der Küste aufzubauen? Beginne in den frühen 1920ern klein mit einfachen Bungalows und entwickle das Resort mit der Zeit zu einer schnell wachsenden, kosmopolitischen Stadt! Im Laufe von sechzig Jahren baust du glanzvolle Hotels, fabelhafte Restaurants und schicke Boutiquen auf. Du musst dich aber auch um Reparaturen, Lieferungen, Umbauten und noch vieles mehr kümmern. Lass auf einer großen Karte, die du verschieben kannst, deiner Fantasie freien Lauf und stell sicher, dass deine pulsierende Stadt Abwechslung, Kunst, Kultur, Mode und Gastronomie zu bieten hat!

  • 60 herausfordernde Level über sechs Jahrzehnte
  • 32 fantastische Leistungen, die man erzielen kann
  • 18 unglaubliche Gebäude zum Aufbauen
  • Realisiere auf einem großen, scrollbaren Spielfeld deine Entwürfe
  • Unterstützt Game Center
  • Unterstutzt das Retina-Display des neuen iPads
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[UPDATE] Outlook for iOS: Microsoft veröffentlicht kostenloses E-Mail-Programm

Microsoft überrascht heute mit einer nativen Outlook-Version für iPhone, iPad und iPod touch. Outlook für iOS ist kostenlos und arbeitet mit Microsoft-Exchange-Konten, Office 365, Outlook.com, iCloud, Gmail und Yahoo Mail zusammen. Zu den besonderen Funktionen zählen die automatische Sortierung von Mails in „Wichtige“ und „Sonstige“, Kalenderintegration, die einfache Verwaltung von Anhängen sowie...

[UPDATE] Outlook for iOS: Microsoft veröffentlicht kostenloses E-Mail-Programm
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einkaufstipp für die Mittagspause: iPhone/iPad-Ständer

Für den kleinen Einkauf zwischendurch. Dieser Ständer der Firma Twelve South eignet sich sowohl für das iPhone 6/6+ als auch das iPad Mini. Das Gerät bekommt einen festen Halt und steht in angenehmer Arbeitshöhe auf dem Schreibtisch. Der Ständer ist in den Farben Silber und Schwarz erhältlich.

Wer viel Facetime-Amrufe führt, oder einfach nur das Telefon oder iPad neben dem Mac platzieren will, wird mit dieser sicher ungewöhnlichen, aber auffallenden Halterung nicht...

Einkaufstipp für die Mittagspause: iPhone/iPad-Ständer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3-in-1-Überlebensausrüstung für iPhone, iPad & Co.: Mini-Pack vereint 128 GB, Akku-Pack und Kabelhalter

Auf der Crowdfunding-Kampagnen-Webseite Indiegogo.com wirbt das französische Start-up-Unternehmen PK derzeit für Sponsoren, um PK K'isauve zu realisieren. Bei diesem Projekt handelt es sich um ein 3-in-1-Überlebensausrüstung für iPhone, iPad und Android-basierte Geräte. Nicht nur bietet PK K'isauve drei wichtige Ausrüstungen in einem Gehäuse - das Gehäuse selbst ist zudem winzig klein und passt somit an jeden Schlüsselbund. Ein handelsüblicher USB-Stick nimmt unter Umständen mehr Platz weg.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Verschobene Front-Kameras häufen sich

iphone6-gold-select-2014_GEO_EMEA_LANG_DE

Wie wir aus vielen Quellen (Apple-Foren) gehört haben, soll sich das Problem der verschobenen Front-Kamera immer mehr zuspitzen. Auch bei iPhone 6 Plus-Modellen soll sich die Front-Kamera lösen und man kann eine Mondsichel sehen, wenn sich die Kamera verschoben hat. In den schlimmsten Fällen ist die Kamera überhaupt nicht mehr zu sehen und man muss mit einem Totalausfall rechnen.

Was soll man machen?
Es ist eigentlich ganz einfach: Wenn sich ein Verrutschen der Kamera zeigt, sollte man sich direkt mit dem Support von Apple in Verbindung setzen und ein Ersatzgerät anfordern. Da noch Garantie besteht, tauscht Apple die iPhones ohne großen Anstand aus. Obwohl dieses Problem schon länger bekannt ist, hat Apple bis jetzt noch keine Stellung dazu genommen. Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden und uns würde interessieren, wer auch von dem Problem betroffen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 2.2.15

Produktivität

Polaris Office Sync Polaris Office Sync
Preis: Kostenlos
Billing Timer Billing Timer
Preis: Kostenlos

Nachschlagewerke

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox
Langenscheidt Wörterbücher Langenscheidt Wörterbücher
Preis: Kostenlos
Slovoed Wörterbücher Slovoed Wörterbücher
Preis: Kostenlos
VOX Spanish Dictionaries VOX Spanish Dictionaries
Preis: Kostenlos

Referenz

Musik

Ambie Ambie
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Mr Frog the Neighbours Dog Mr Frog the Neighbours Dog
Preis: Kostenlos

Spiele

Fort Defense Fort Defense
Preis: Kostenlos
Guess Word Guess Word
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf "XCOM: Enemy Unknown"; Google Earth Pro jetzt kostenlos

Rabatt auf "XCOM: Enemy Unknown" - das Strategiespiel ist im Mac-App-Store momentan für 9,99 statt 34,99 Euro erhältlich (Partnerlink). Auf die Erweiterung "XCOM: Enemy Within" gibt es 66 Prozent Rabatt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spieletipp: XCOM: Enemy Unknown Elite Edition für den Mac nur 10 Euro

xcomUnd noch ein Tipp für die Mac-Gamer: Das Strategiespiel XCOM: Enemy Unknown lässt sich im Mac App Store derzeit so günstig wie noch nie laden. Feral Interactive hat den Preis vorübergehend auf 9,99 Euro gesenkt. Bei XCOM müsst ihr als Kommandant einer Spezialeinheit die Welt gegen eine Alien-Invasion ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Slow Shutter im Wert von 1,99 Euro

In der Apple Store Applikation gibt es mal wieder ein neues Geschenk. Foto-Freunde dürfen sich über Slow Shutter freuen.

Slow Shutter Apple Store

Es hat mittlerweile Tradition, dass Apple in seiner hauseigenen App Apple Store immer mal wieder kleine Apps verschenkt. Aktuell findet man dort das sonst 1,99 Euro teure Slow Shutter, mit dem man Fotos mit langer Belichtungsdauer aufnehmen kann. Bevor wir uns um die App selbst kümmern, wollen wir euch erklären, wie ihr an den kostenlosen Download kommt – dort gab es bei den letzten Malen nämlich immer mal wieder kleinere Probleme.

  • Apple Store (App Store-Link) installieren – nur in Deutschland verfügbar
  • App auf dem iPhone starten
  • Stores öffnen und ggf. einen Apple Store auswählen
  • Bild “Fang etwas Neues an” zur Seite schieben
  • “Bewegte Momente festhalten” antippen
  • Gutscheincode automatisch im App Store einlösen

Mit Slow Shutter könnt ihr Fotos mit einer besonders langen Belichtungszeit aufnehmen. Damit kann man beispielsweise mit Bewegungen ganz neue Effekte erzielen. Wichtig ist dabei, dass das iPhone oder iPad besonders ruhig gehalten wird oder im besten Fall auf einem Stativ steht, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Slow Shutter bietet diverse Optionen und erlaubt es die Intensität des Effekts nach der Aufnahme frei zu bestimmen. Besonders toll funktioniert Slow Shutter mit bewegten Lichtern, etwa fahrenden Autos in einer dunklen Stadt. Probiert es einfach mal aus, immerhin ist es aktuell ja kostenlos.

Der Artikel Apple verschenkt Slow Shutter im Wert von 1,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quizduell ab 18 Uhr: Und ewig grüßt das Murmelquiz…

Wisst Ihr noch? Damals, als wir alle Quizduell gespielt haben? Die ARD hält das Ratespiel immer noch für modern…


Nach dem legendären Flop des Vorjahres, als wochenlang halb Deutschland über Quizonkel Jörg Pilawa und seine abgestürzte App lachte, startet das Erste heute einen neuen Versuch. Ab sofort läuft das Quizduell montags bis freitags ab 18 Uhr im Vorabendprogramm der ARD.

Quizduell im Ersten

Das Erste gibt sich optimistisch und wirbt in Anzeigen für den Neustart: “Das interaktive TV-Quiz – endlich pannenfrei! App runterladen, einschalten und mitspielen.” Ob’s wirklich funktioniert? Letzte Woche lief bereits ein Versuch im Internetstream – offenbar wieder mit Problemen. Die Bewertungen für die Quizduell-App der ARD fallen derzeit nur mäßig aus, es gibt erneut Klagen: “Wetten, dass das wieder in die Hose geht? Schon bei der Eingabe der Pflichtangaben (Geschlecht, Alter, Bundesland) kommt ständig eine Fehlermeldung! Ich freue mich schon auf das Chaos bei den ersten Sendungen.”

Die saure Himbeere im Visier

Nach den angeblichen Hackerangriffen des Vorjahres rechnet Pilawa vorsichtshalber mit dem Schlimmsten: “Wenn wir es diesmal nicht schaffen, dann müssen wir nicht nur die saure Himbeere, sondern alle Negativpreise dieser Welt bekommen.”

Improvisations-Talent Pilawa

Als Quiz dürfte der alte Hut, den die ARD nun erneut aufwärmt, also nicht besonders spannend werden – als Pannenshow winkt dagegen beste Unterhaltung. Denn eines muss man dem notorischen Quizonkel Pilawa lassen: Er improvisierte sich erstaunlich unterhaltsam und selbstironisch durch den Technik-GAU des Vorjahres.

Quizduell im Ersten Quizduell im Ersten
(111)
Gratis (iPhone, 20 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Congstar veröffentlich meincongstar App für iPhone

Gute Nachrichten für alle Congstar Kunden oder die, die es in Kürze werden. Der Mobilfunkdoscounter hat mit „meincongstar“ eine App im App Store veröffentlicht, mit der Kunden alle wichtigen Daten rund um ihren Vertrag einsehen können. Doch nicht nur das, auch Details rund um den Mobilfunkvertrag können geändert werden.

meincongstar

Congstar mit eigener App

Die meincongstar App bietet euch den grundsätzlichen Zugriff auf Prepaid- und Vertrags-Tarife. Ihr erhaltet eine Verbrauchsübersicht für Daten, SMS & Telefonie und ihr könnt gebuchte und buchbare Optionen einsehen und neue Tarifoptionen direkt über die App buchen.

Darüberhinaus erhaltet ihr die Rechnungsübersicht der letzten 12 Monate, könnt Prepaid-Guthaben bequem via Bankeinzug aufladen (15 Euro, 30 Euro und 50 Euro sind möglich) und zudem könnt ihr eure persönlichen Vertragsdaten wie z.B. Kundendaten, PIN, PUK und CO. einsehen.

Congstar bietet euch verschiedene Prepaid-, Postpaid- und Datentarife an. Neben einer SIM-Only Variante bietet der Mobilfunkdiscounter auch verschiedene Smartphones mit Vertrag an, so z.B. das iPhone 6 mit Vertrag.

meincongstar ist gerade mal 2MB groß und verlangt nach iOS 6.0 oder neuer. (Danke Moritz)

Hier geht es zu den Angeboten von Congstar

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schuko-Steckdosen mit USB-Port: Kabel direkt in die Wand

Keine Lust mehr auf klobige Netzteile? Mit der passenden Schuko-Steckdose kann man iPhone und iPad direkt an der Wand laden.

Busch Jaeger USB Steckdose

Update um 17:50 Uhr: Wir haben mittlerweile bei Busch-Jaeger angefragt und werden euch hoffentlich bald eine USB-Steckdose ausführlich vorstellen. Wer nicht solange warten will, kann heute bei Groupon zuschlagen – dort gibt es eine Noname-Steckdose für 14,90 Euro.

Am Wochenende habe ich das iPad mal wieder zum Kochen mit in die Küche genommen und mich darüber geärgert, dass das Netzteil eine Steckdose einnimmt, die ich zwischendurch immer mal wieder für den Einsatz von Küchengeräten benötige. Gibt es denn da keine Lösung mit einem integrierten USB-Anschluss zum Aufladen von iPhone und iPad?

Bei meiner Internet-Recherche bin ich auf die Produkte der Firma Busch-Jaeger gestoßen. Das Unternehmen aus Deutschland bietet tatsächlich Schuko-Steckdosen mit einem zusätzlichen USB-Anschluss an. Somit kann man nicht nur Mixer, Zauberstab oder Wasserkocher anschließen, sondern auch alle USB-Geräte mit ihrem eigenen Kabel, aber ohne zusätzliches Netzteil.

Nur 0,1 Watt Verbrauch im Standby

Die Schuko USB-Steckdose von Busch-Jaeger ist vom Verband der Elektrotechnik geprüft und zertifiziert, was bei vielen anderen Steckdosen mit USB-Anschluss nicht der Fall ist. Zudem ist der Verbrauch im Standby mit nur 0,1 Watt äußerst gering, laut Hersteller-Angaben sind das nur 20 Cent pro Jahr. Leider lädt der USB-Anschluss die Geräte nur mit einem Ladestrom von 700 mA, gerade das iPad braucht so deutlich länger.

Auch der Preis ist mehr als happig: Während man im Baumarkt herkömmliche Steckdosen schon fast als 1 Euro-Ware bekommt, zahlt man für das Luxus-Modell von Busch-Jaeger ab etwa 38 Euro (Amazon-Link). Für ein wenig mehr Komfort ist das ein stolzer Preis…

Auf Amazon sind auch zahlreiche andere Modelle zu finden, die etwas weniger kosten, allerdings nicht vom VDE geprüft wurden und von Herstellern stammen, bei denen wir noch nicht einmal eine Webseite im Netz finden. Dafür bekommt man in einigen Fällen aber mehr Ladestrom und sogar zwei USB-Anschlüsse.

Daher abschließend eine Frage an euch: Ist das Thema interessant für euch? Würdet ihr eure Steckdosen auch gerne mit einem USB-Anschluss ausstatten? Falls ja, würde ich direkt mal Kontakt zu ein, zwei Hersteller aufnehmen und einen kleinen Produkttest für euch anfertigen.

Der Artikel Schuko-Steckdosen mit USB-Port: Kabel direkt in die Wand erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 2. Februar (6 News)

Was gibt es Neues in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 17:41 Uhr – Amazon: Logitech Tastatur-Case um 18 Uhr im Angebot +++

Bei Amazon gibt es um 18 Uhr das Logitech Type+ (Amazon-Link), ein Tastatur-Case für das iPad Air, im Blitzangebot. Der Preisvergleich liegt bei 84 Euro, die Bewertungen bei 4,4 von 5 Sternen.

+++ 17:36 Uhr – Apple: Neuer Store Chongqing +++

In Chongqing, China, öffnet am Samstag ein neuer Apple Store, der einen ähnlichen Glas-Eingang wie der Store in New York aufweist.
apple store china

+++ 15:01 Uhr – Telekom: 100 MB mehr für Spotify-Nutzer +++

Wie uns einige Leser-Zuschriften übereinstimmend mitteilen, bekommen Telekom-Nutzer mit Spotify-Option seit Februar 100 MB mehr Datenvolumen. Hintergrund ist die schlechte Abrechnung: Während die Musik-Nutzer nicht gezählt wird, werden Cover-Bilder und die Synchronisation von Playlisten ganz normal vom Datenvolumen abgezogen. Dem beugt die Telekom nun mit einem kleinen Bonus vor.

+++ 13:11 Uhr – Musik: Shakira-Album nur 4,49 Euro +++

Bei iTunes gibt es nur heute das Musik-Album “Shakira” von Shakira für nur 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 8,99 Euro. Mit dabei sind die Songs “Dare (La La La)” oder auch “Empire”.

+++ 6:57 Uhr – Apple Watch: Eigene Safes bestellt? +++

Laut Angaben von 9to5Mac soll es in den Apple Stores zukünftig eigene Safes für die Apple Watch geben. Immerhin sind die Modelle aus Gelb- und Roségold wohl noch etwas teurer als gewöhnliche Apple-Produkte. Die Safes sollen extra für Apple konzipiert worden sein und über einen MagSafe-Anschluss zum Laden der Uhren verfügen.

+++ 6:55 Uhr – iPhone 7: Interessante Design-Studie +++

Am Wochenende haben wir diesen Link schon auf unseren sozialen Netzen geteilt. Gezeigt wird eine Design-Studio des möglichen iPhone 7. Wie gefällt euch das Konzept?

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 2. Februar (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Januar 2015: die besten Spiele für iPhone & iPad

Mittlerweile haben wir bereits wieder den ersten Monat des Jahres 2015 hinter uns gelassen. Also höchste Zeit für einen ersten Rückblick auf die Neuerscheinungen des Januars, die ihr unserer Meinung nach auf keinen Fall verpassen solltet. Dabei ist für quasi alle Geschmäcker und Vorlieben etwas dabei, denn es ist ein buntes Potpourri aus den verschiedensten Genres. Übrigens: die Reihenfolge stellt keine Wertung dar…

-i16250-Eine Nominierung zweifelsohne verdient hat Radiation Island (AppStore) von Atypical Games. Auch wenn das Survival-Adventure, das aktuell auf Platz 1 der Spiele-Charts thront, ein paar wenige Bugs hat, ist es für 2,99€ ein rundum gelungenes Spiel – wie ihr in diesem Review nachlesen und im unten eingebundenen Gameplay-Video ansehen könnt.-v9709- -gki16250-

-i15882-Bereits ganz am Anfang des Monats hat es Space Marshals (AppStore) von Pixelbite in den AppStore geschafft. Die Universal-App kostet 4,99€ und ist ein Taktik-Shooter in einer futuristischen Weltraum-Umgebung. Mehr Infos gibt es in unserem Test.-v9629- -gki15882-

-i13344-Knifflige Schattenspiele warten in Shadowmatic (AppStore) auf euch. In dem 2,99€ teuren Puzzle müssen in der Luft schwebende Dinge so verdreht und angeordnet werden, dass das Schattenbild ein sinnvolles Motiv ergibt. Auch dieses Spiel haben wir natürlich genauer vorgestellt.-v9653- -gki13344-

-i16220-Geschickte Finger sind in Satellina (AppStore) gefragt. Das “Puzzle in Motion” gibt es für 1,99€. Aufgabe im Spiel ist es, mit dem Finger alle grünen Elemente auf dem Bildschirm einzusammeln, ohne die roten und gelben zu berühren. Noch Fragen? Hier gibt es eine genauere Erklärung!.-v9676- -gki16220-

-i16331-Quasi in letzter Minute hat es auch Yet It Moves (Puzzle-Platformer) (AppStore) auf diese Liste geschafft. Seit wenigen Tagen gibt es den Puzzle-Plattformer, der bereits vor einigen Jahren für PC erschienen ist, nun auch im AppStore. Der Download kostet 2,99€, mehr Infos gibt es in diesem Artikel.-v9712- -gki16331-

-i15663-Futter für Freunde von Puzzle-Plattformern bietet Nitrome seit Anfang des Monats mit Gunbrick (AppStore). Mit einer schießenden Kiste gilt es sich durch drei Welten voller Herausforderungen zu rollen und ballern. Mehr Infos zum 2,99€ teuren Download gibt es in diesem Artikel.-v9620- -gki15663-

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus Cobook wird FullContact: Adressbuch verärgert Bestandskunden

uniMit der überraschenden Neuausrichtung ihres mobilen Angebotes hat die Adressbuch-Applikation Cobook eine ordentliche Bruchlandung hingelegt. Der 2012 von uns vorgestellte Download, der nun unter dem neuen Namen des neuen Inhabers FullContact im App Store angeboten wird, wurde nicht nur komplett neu gestaltet, auch das neue Monetarisierungs-Modell der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant 3 neue Stores für New York

Apple Retail Store Logo

Apple bereitet gerade den Start von drei großen neuen Stores in New York vor, zwei der drei werden zum ersten Mal neuen Land erschließen.

Die ersten beiden Apple Store entsteht gerade and der Außengrenze von Queens und Brooklyn, ein Gebiet welches bis jetzt noch überhaupt nicht abgedeckt wurde. Der dritte Store soll an der Upper East Side von Manhatten entstehen. Genauer gesagt an der Ecke der 74th Straße und Madison.

Der erste Apple Store in Queens wird sich in der Queens Center Mall im zweiten Stock befinden. Eine Quelle sagt, dass dieser Store der größte in New York werden wird und damit noch um einiges größer als der beeindruckende Store an der 5th Avenue. Weiters soll dieser Store mehr Umsatz generieren als einige der Flagships Stores in den USA. Der Store wird gerade gebaut und das Gebäude renoviert, man rechnet mit einer offiziellen Eröffnung noch 2015, wahrscheinlich wird es aber schon bald eine offizielle Ankündigung geben.

Gerüchte um den neuen Upper East Side Store starteten Mitte 2014, eine Fertigstellung wird hier für Ende 2015 erwartet. Laut einer Quelle von 9to5Mac sollen die Bauarbeiten aber deutlich hinter dem Plan liegen, da Apple auch Büroräume für die Mitarbeiter in der Umgebung sucht. Das selbe Prinzip hat Apple auch im Grand Central Station Store angewendet. Einfach rund um den Store Büroräume aufgekauft, um dort Konferenzräume, Ruheräume und Management Büros einzurichten.

Apple_Store_Brooklyn

Gleiches soll für den ersten Apple Store in Brooklyn gelten, auch dort scheinen die Bauarbeiten deutlich hinter dem Zeitplan zu sein. Das angestrebte Eröffnungsziel von April 2015 scheint im Moment unerreichbar zu sein, im Moment peile man eher eine Eröffnung für Anfang 2016 an. Die genaue Adresse des Brooklyn Stores scheint auch schon bekannt zu sein. In einem alten Lagergebäude in Williamsburg an der Ecke Bedford Avenue und North 3rd. Street.

Übrigens es gibt neues aus China. Apple plant die Eröffnung eines weiteren chinesischen Store für den 7. Februar. Der Ort Tianjin City. Die Strategie von Senior VP Angela Ahrendts scheint offensichtlich zu sein. Man möchte schnell und in vielen Gebieten Stores eröffnen und rekrutiert Mitarbeiter mit amerikanischem Ursprung um die Verbindung der Firma mit der Nation zu zeigen.

The post Apple plant 3 neue Stores für New York appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple leiht sich weiteren Milliardenbetrag

Apple

Der iPhone-Hersteller will erneut Schulden in Milliardenhöhe machen: Das Geld ist für die Dividendenausschüttung und den Rückkauf von Aktien gedacht, aber auch für weitere Zwecke wie Firmenaufkäufe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: Unpacked-Event am 1. März

Anders als Apple präsentiert Samsung sein Flaggschiff für gewöhnlich im ersten Jahresviertel. Nun haben die Südkoreaner die lange ersehnte Einladung zum Unpacked-Event verteilt und die Erwartungen sind groß.

Samsung Unpacked 2015 564x430 Samsung: Unpacked Event am 1. März

Am 1. März dieses Jahres lädt der Elektronikkonzern zur Präsentation im Rahmen des MWC ein. Und das ist auch bitter nötig, denn das Unternehmen sieht sich nach immer schlechteren Quartalen zunehmend unter Druck. Daher muss ein neues Flaggschiff her und bleibt Samsung seinem Zyklus weiterhin treu so ist das Galaxy S6 zu erwarten.

Bei Betrachtung der Einladung könnte am 1. März ein Galaxy S6 im Edge-Design oder zwei separate Smartphones mit jeweils geradem und abgerundetem Display präsentiert werden. Unter Insidern wird dabei gerne ein Vergleich zum iPhone 6 als Beschreibung angewendet. Darüber hinaus wird über ein Quad-HD Display spekuliert, das, wenn man sich den Markt mittlerweile anschaut, auch nicht überraschen dürfte. Welcher Prozessor jedoch zum Einsatz kommt ist unklar, da Qualcomm zuletzt einen Einsatz des Snapdragon 810 aufgrund von Hitzeproblemen verneinte. Ebenfalls interessant dürfte eine eventuelle Verbesserung des Fingerabdrucksensors sein, da Samsung hier noch erheblichen Nachholbedarf gegenüber Apple mit Touch-ID hat.

1422893593 Samsung: Unpacked Event am 1. März

Stichwort Nachholbedarf und Apple: Wir berichteten bereits hier, dass Samsung mit dem Galaxy S6 womöglich einen mobilen Bezahldienst (Samsung Pay?) als Apple Pay Alternative einführen wird. Einen ersten Einblick oder gar der Start des Dienstes könne man daher auch beim Unpacked-Event entgegen fiebern.

Weiterhin wird wohl eine Smartwatch auf uns warten. Anleihen von der Apple Watch können hier aber vergeblich gesucht werden. Rund mit einer Lünette, einem Ring um dem Display, als Steuereinheit und mit kabellosem Laden könnte die Uhr daher kommen.

Wir sind auf jeden Fall gespannt und werden euch natürlich von den Neuheiten berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Yet It Moves – Puzzler in Papier-Optik

Die Platformer-App Yet It Moves ist neu im Store und sehenswert. Wir küren sie heute zur App des Tages.

Das Universal-Game haben die Entwickler in einem hübschen Papier-Look gehalten. Ihr spielt einen Jungen, der von einem Ende des Levels an das andere will. Die Steuerung ist einfach und sehr eingängig. Berührt Ihr den Bildschirm links, lauft Ihr nach links und wenn Ihr ihn rechts berührt, lauft Ihr nach rechts.

Komplettes Level drehbar

Außerdem lässt sich das komplette Level drehen. Dabei müsst Ihr aber immer beachten, dass Ihr nicht zu lange fallt. Trefft Ihr nämlich mit zu hoher Geschwindigkeit auf den Boden auf, müsst Ihr am letzten Checkpoint erneut starten.

Yet it Moves Screen2

Yet it Moves Screen1

In jedem Level solltet Ihr beachten, dass Ihr mit der Drehung nicht nur das Aussehen des Levels ändert, sondern auch die Physik und darin enthaltene Gegenstände. Durch die Drehung könnt Ihr zum Beispiel Steine aus dem Weg räumen, müsst aber auch aufpassen, nicht irgendwo ins Nichts zu fallen. Fazit: Ein Physik-Puzzler, der sehr viel Spaß macht und mit origineller Optik punktet. (ab iPhone 4S, ab iOS 7.1, deutsch)

Yet It Moves (Puzzle-Platformer) Yet It Moves (Puzzle-Platformer)
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 71 MB)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU will Vorratsdatenspeicherung auf Facebook & Co. ausweiten

David Cameron hat es initiiert - jetzt will die EU nachziehen und die Vorratsdatenspeicherung auf Soziale Netzwerke ausweiten, um künftig mehr Kontrolle über die Kommunikation der Bürger zu bekommen. Die damit einhergehende Motivation, die US-amerikanischen Standards nahe kommt, ist auf den Anschlag auf die Charlie Hebdo-Redaktion zurückzuführen. Im Klartext heißt das: Verschlüsselungs- und Sicherheitsprotokolle könnten künftig verstaatlicht werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (2.2.)

Heute ist Montag, der 2. Februar. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Build It! Miami Beach Resort (Full) Build It! Miami Beach Resort (Full)
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPhone, 174 MB)
Build It! Miami Beach Resort HD (Full) Build It! Miami Beach Resort HD (Full)
(9)
4,99 € Gratis (iPad, 327 MB)
Tennis in the Face Tennis in the Face
(21)
2,99 € Gratis (uni, 39 MB)
Fort Defenders 7 seas Fort Defenders 7 seas
(15)
0,99 € Gratis (uni, 132 MB)
Magnifico Magnifico
(8)
4,99 € Gratis (iPad, 167 MB)

Run In Crowd Run In Crowd
(185)
0,99 € Gratis (uni, 14 MB)

Mog Gen Booom Mog Gen Booom
(44)
1,99 € Gratis (uni, 78 MB)

SciPaDi math divisor SciPaDi math divisor
(15)
1,99 € 0,99 € (uni, 7.3 MB)

Detektiv Holmes: Eine Falle für den Jäger - Wimmelbild
(926)
1,99 € 0,99 € (uni, 399 MB)

Die vergessenen Orte: Der verlorene Zirkus
(21)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 158 MB)

Vergessene Orte - Verloren Zirkus HD Vergessene Orte - Verloren Zirkus HD
(44)
4,99 € 2,99 € (uni, 174 MB)

Blek Blek
(1947)
2,99 € 0,99 € (uni, 28 MB)

DragonLair DragonLair
(26)
0,99 € Gratis (uni, 23 MB)

Boulder Dash® 30th Anniversary™ Premium Boulder Dash® 30th Anniversary™ Premium
(9)
6,99 € 2,99 € (uni, 94 MB)

Storm Casters Storm Casters
(47)
4,99 € 0,99 € (uni, 66 MB)

Warhammer 40,000: Carnage
(120)
6,99 € 0,99 € (uni, 94 MB)

AZT:Teleporter HD
(20)
1,99 € Gratis (iPhone, 306 MB)

Findit (HD) - 200 Pictures Findit (HD) - 200 Pictures
(5)
1,99 € Gratis (iPad, 60 MB)

Surgeon Simulator Surgeon Simulator
(94)
5,99 € 1,99 € (uni, 264 MB)

99 Bricks Wizard Academy 99 Bricks Wizard Academy
(43)
2,99 € Gratis (uni, 59 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (2.2.)

Am heutigen Montag, 2. Februar, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Website Maker with Dropbox Upload Integration Website Maker with Dropbox Upload Integration
(7)
9,99 € 3,99 € (iPad, 13 MB)

MathStudio MathStudio
(20)
4,99 € 3,99 € (uni, 2.3 MB)

Prizmo - Scannen, Texterkennung und Sprachausgabe Prizmo - Scannen, Texterkennung und Sprachausgabe
(93)
9,99 € 4,99 € (uni, 52 MB)

GoodNotes 4 - Notizen & PDF GoodNotes 4 - Notizen & PDF
(1176)
6,99 € 2,99 € (uni, 102 MB)

DraftCode PHP IDE DraftCode PHP IDE
(5)
8,99 € 5,99 € (uni, 17 MB)

Prizmo - Scannen, Texterkennung und Sprachausgabe Prizmo - Scannen, Texterkennung und Sprachausgabe
(93)
9,99 € 4,99 € (uni, 52 MB)

CoPilot Premium Europa HD - GPS Navi-App mit Offline-Karten CoPilot Premium Europa HD - GPS Navi-App mit Offline-Karten
(269)
44,99 € 39,99 € (uni, 37 MB)

Hours - Zeiterfassung Hours - Zeiterfassung
(35)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 3.9 MB)

Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links! Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links!
(31)
9,99 € 1,99 € (iPad, 9.6 MB)

iAnnotate PDF iAnnotate PDF
(1156)
9,99 € 4,99 € (iPad, 32 MB)

Workflow: Powerful Automation Made Simple
(199)
4,99 € 1,99 € (uni, 17 MB)

Duet Display Duet Display
(269)
15,99 € 7,99 € (uni, 8 MB)

ListBook - Lists done right ListBook - Lists done right
(35)
2,99 € 0,99 € (uni, 2.3 MB)

Musik

Cassette Gold Cassette Gold
(247)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 17 MB)

Smeego - FREE mp3 music download manager for SoundCloud Smeego - FREE mp3 music download manager for SoundCloud
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (uni, 4.7 MB)

Foto/Video

ProCam XL 2 - Kamera und Foto- / Video-Editor ProCam XL 2 - Kamera und Foto- / Video-Editor
(115)
1,99 € Gratis (iPad, 27 MB)

Kinder

Die Weltraumfahrt von Vincent dem Ameisenbär Die Weltraumfahrt von Vincent dem Ameisenbär
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (uni, 115 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werden iBooks künftig wieder in iTunes integriert?

Auf dem iPhone und iPad ist iBooks inkl. des iBookstore seit jeher als eigene App vertreten. Auf dem Mac hatte Apple seinen virtuellen Bücherladen zunächst in die Medienzentrale iTunes integriert, ehe man ihn mit OS X Mavericks dort ausgliederte und ebenfalls zu einer eigenen App machte. Nun könnte sich hier eine Rolle rückwärts andeuten. Wie der Macworld-Autor Kirk McElhearn herausfand, schlummern in den Tiefen des am vergangenen Freitag veröffentlichten iTunes 12.1 interessante Details, die darauf hin deuten könnten, dass Apple seine iBooks künftig wieder in iTunes integriert. So lässt sich neben Filmen, TV-Serien, Musik und Apps nun auch wieder die Medienart Bücher in iTunes blicken. Zudem hat der Programmierer Doug Adams auch versteckte neue Wiedergabelisten namens "Bücher" und "PDFs" in den Tiefen von iTunes entdeckt. Ob es sich hierbei letzten Endes lediglich um Überbleibsel aus früheren iTunes-Versionen handelt oder gar einen Fehler, muss abgewartet werden. Auswählen lässt sich die Medienart Bücher momentan nur dann, wenn man in der Mediathek mehrere Dateien auswählt und anschließend das Info-Fenster öffnet.

In meinem Fall hat der iBookstore nach wie vor nicht so recht gezündet. Noch weniger erschließt sich mir die Ausgliederung aus iTunes, in dem Apple weiterhin alle anderen Medienarten verwaltet. Eine Rückkehr zum alten Prinzip wäre daher aus meiner Sicht nur konsequent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Durchschnittliche Verkaufspreise: iPhones werden teurer, Android billiger

Das iPhone 6 Plus steigerte den durchschnittlichen Preis für ein iPhone noch einmal - im Weihnachtsquartal 2014 gaben Kunden pro iPhone im Schnitt 687 Dollar aus , zuvor waren es nur rund 600 Dollar. Vollständig anders sieht es im Android-Lager aus. Angesichts der großen Masse an billigen Geräten, die für den hohen Android-Marktanteil sorgen, kostete ein Android-Smartphone durchschnittlich nur ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (2.2.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Sonntag, 1. Februar, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

F1 2012™ F1 2012™
(101)
29,99 € 14,99 € (8169 MB)

XCOM Enemy Unknown - Elite Edition XCOM Enemy Unknown - Elite Edition
(132)
34,99 € 9,99 € (12926 MB)

SudokuMM SudokuMM
(5)
2,99 € 0,99 € (2.7 MB)

Batman: Arkham City Game of the Year Edition
(51)
19,99 € 4,99 € (10927 MB)

Batman: Arkham City Game of the Year Edition
(51)
21,99 € 4,99 € (10927 MB)

BioShock 2 BioShock 2
(97)
9,99 € 4,99 € (8030 MB)

Produktivität

Stache Stache
(13)
6,99 € 3,99 € (4.3 MB)

Temps - Wetter, Zeit & Netatmo Temps - Wetter, Zeit & Netatmo
(443)
1,99 € 0,99 € (2.6 MB)

FileBot FileBot
(8)
9.99 € 8,99 € (85 MB)

Winmail.dat Viewer - Letter Opener Lite Winmail.dat Viewer - Letter Opener Lite
(80)
6,99 € Gratis (6.4 MB)

Fantastical - Kalender und Erinnerungen Fantastical - Kalender und Erinnerungen
(276)
19,99 € 9,99 € (10 MB)

Clear - Aufgaben & Erledigungslisten Clear - Aufgaben & Erledigungslisten
(194)
9,99 € 4,99 € (13 MB)

MindNode Pro MindNode Pro
(132)
19,99 € 9,99 € (3.5 MB)

Notability Notability
(109)
5,99 € 2,99 € (26 MB)

iA Writer Pro iA Writer Pro
(98)
19,99 € 9,99 € (9.2 MB)

Day One – Tagebuch Day One – Tagebuch
(1021)
9,99 € 4,99 € (13 MB)

iStudiez Pro iStudiez Pro
(276)
9,99 € 4,99 € (62 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram Messenger mit Mute-Funktion, neuen Teilen-Optionen & mehr

Der sicherer und aus Russland stammende Telegram Messenger liegt in aktualisierter Fassung im App Store zum Download bereit.

Telegram HDIn Sachen “Sicherer Messenger” ist Threema unaufhaltsam auf Platz 1. Wer die Geldschranke aber nicht überwinden will, kann auch den Telegram Messenger (App Store-Link) einsetzten, der ab sofort per Update neue Funktionen erhalten hat.

Version 2.9 bringt diverse Verbesserungen und Neuerungen mit. So könnt ihr ab sofort alle geteilten Dokumente eines Chats einsehen und durchsuchen, auch lassen sich Dateien mit einer Größe von bis zu 1,5 GB versenden. Ebenso wurde die Suche verbessert, auch lassen sich empfangene Dateien über den Teilen-Dialog per Mail versenden oder an andere Apps weitergeben.

Neue Funktionen für den Telegram Messenger

Mit der neuen Mute-Funktion lassen sich einzelne Chats oder Gruppenunterhaltungen temporär stummschalten. So ist es möglich die Benachrichtigungen für 1 Stunde, 8 Stunden oder zwei Tage zu deaktivieren. Des Weiteren lassen sich Nachrichten aus dem Sperrbildschirm mit einem Wisch schnell beantworten.

Im Hintergrund haben die Entwickler einige böse Fehler entfernt, um das Anwendererlebnis zu verbessern. Der Vorteil beim Telegram Messenger ist übrigens auch die für ALLE Plattformen verfügbare Desktop-Version. Wann WhatsApp uns iOS-Nutzer diesen Luxus gönnt, wurde noch nicht bekanntgegeben.

Wie iCulture.nl jedoch berichtet, könnte das Problem mit der Authentifizierung per QR-Code über einen Facebook-Login gelöst werden. Ob man diese Vernetzung beider Dienst gutheißen möchte, sei dahingestellt. Wir hoffen, WhatsApp findet eine bessere Lösung.

Der Artikel Telegram Messenger mit Mute-Funktion, neuen Teilen-Optionen & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tablets: Wieder Marktanteilsverlust für Apple

Die Talfahrt Apples im Tablet-Markt hat sich im vierten Quartal 2014 fortgesetzt. Der iPad-Absatz sank gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 17,8 Prozent von 26 auf 21,4 Millionen Geräte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China-Expansion: Apple eröffnet neuen Apple Store in Chongqing - Glaszylinder erinnert an Glaswürfel in New York

Die Expansion Apples in China wird weiter vorangetrieben. Apple eröffnete am Samstag einen weiteren Apple Store in Chongqing, China. Allein in den ersten sechs Wochen von 2015 sollen insgesamt fünf neue Apple Store in China eröffnet werden. Die Eröffnung des Apple Store in Hangzhou hat bereits vor knapp einer Woche stattgefunden. Vor allem Apples Retail-Chefin Angela Ahrendts betont immer wieder die große Bedeutung Chinas für Apple.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunk: “MeinCongstar” für iOS, Telekom erweitert Spotify-Paket

Congstar mit neuer iOS-App

Congstar hat für seine iPhone-Kunden seit dem Wochenende eine dedizierte App im Store parat. Mit ihr können sich alle Vertragskunden in den "meincongstar"-Bereich einloggen. Für Android steht der Service schon seit Dezember bereit.

Mit dem Programm könnt ihr euch zum Beispiel eine Übersicht über den laufenden Tarif auf’s Display holen, den Datenverbrauch oder das Guthaben einsehen. Auch erhält man eine Liste der monatlich verschickten Rechnungen des letzten Jahres und kann neue Optionen direkt über die App zum Vertrag buchen.

Die "meincongstar"-App lässt sich im iOS App Store kostenlos beziehen und ist für Kunden des Mobilfunkers definitiv ein Muss.

meincongstar
Preis: Kostenlos

Spotify-Paket: Telekom räumt 100 MB mehr ein

Unterdessen haben auch einige Telekom-Kunden Grund zur Freude. Wer sich für die Buchung eines Spotify-Pakets entschieden hat, erhält nun 100 MB zusätzliches Datenvolumen zum ohnehin schon gültigen Vertrag.

Grund dafür ist die Tatsache, dass die Spotify-Aktivität entgegen der Behauptung der Telekom nicht vollständig vom Datenverbrauch abgezogen wird. So belastet etwa das Laden der Alben-Cover den Tarif, obwohl dies von Spotify provoziert wird. Mit dem Bonus von 100 MB im Monat für jeden Kunden will Telekom diesen Verbrauch wieder ausgleichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sichtungen der Apple Watch in “freier Wildbahn” nehmen zu

Diejenigen, die rund um San Francisco wohnen, sollten in Zukunft die Augen offen halten, denn seit kurzem wird vermehrt über Sichtungen von Apple Watches in “freier Wildbahn” berichtet. Apple Mitarbeiter und freie Tester werden so wie es aussieht mit den Wearables ausgestattet um Begehrlichkeit zu wecken und gleichzeitig den Alltagsgebrauch zu testen. Die Sichtungen werden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Slow Shutter

Einen Monat ist es mittlerweile her, dass Apple letztmalig eine App über die eigene Apple Store App verschenkt hat. Nun gibt es das nächste Geschenk. Vielleicht werdet ihr mitbekommen haben, dass Apple in regelmäßigen Abständen Apps über die eigene Apple Store App verschenkt. Damit möchte Apple Anwender in die App locken, so dass sich diese mit den Apple Produkten beschäftigen.

slow_shutter_kostenlos

Apple verschenkt Slow Shutter

Ab sofort und noch bis zum 28. März könnt ihr Slow Shutter kostenlos laden. Bei Slow Shutter handelt es sich um eine Kamera-App mit der ihr Fotos mit Langzeit-Belichtung aufnehmen könnt. Die Bedienung der App ist denkbar einfach, da nur wenige Buttons zur Verfügung stehen. Im Endeffekt haltet ihr die Kamera auf ein sich bewegendes Motiv, drückt und haltet den Auslöser und den Rest macht die App von selbst. So könnt ihr beispielsweise Wasserfälle, Tänzer, Feuerwerk etc. aufnehmen.

Wichtig: Den kostenlosen Download von Slow Shutter erhaltet ihr nur, wenn ihr den Umweg über die Apple Store App geht. Dort seht ihr in der Kategorie „Empfohlen“ einen Hinweis auf den kostenlosen Download. Wenige Klicks später erhaltet ihr einen Promo-Code für Slow Shutter, der automatisch im App Store eingelöst wird, so dass der Download kostenlos erfolgt. Soweit uns bekannt, erhaltet ihr den Promo-Code nur über die App Store App auf dem iPhone. Auf dem iPad war der Download bislang nicht zu finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

40 Euro sparen bei XCOM und F1-Game für den Mac

Zwei schnelle Tipps, die Euch 40 Euro Ersparnis bringen: XCOM Enemy Unknown und F1 2012 sind reduziert.

Normalerweise müsst Ihr viel tiefer für die tollen Games in die Tasche greifen: XCOM Enemy Unknown kostet in der Regel satte 34,99 Euro. Jetzt könnt Ihr für nur 9,99 Euro kurze Zeit zuschlagen.

XCOM

Auch bei F1 2012 wurde kräftig der Rotstift angesetzt. Wer sich bei diesem Hit von Feral Interactive nicht daran stört, dass er etwas ältere Autos in dieser Simulation steuert, bekommt 20 Strecken für den Langzeit-Spielspaß geliefert. Sieben Modi sind an Bord, darunter Zeitfahren und Karriere-Modus. Wer beide Apps lädt, spart 40 Euro. Nicht schlecht…

XCOM Enemy Unknown - Elite Edition XCOM Enemy Unknown - Elite Edition
(132)
34,99 € 9,99 € (12926 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(101)
29,99 € 14,99 € (8169 MB)

(Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples App-Geschenke: Jetzt noch besser versteckt

storeNeben der App der Woche – aktuell lassen sich iPhone- und die iPad-Version der Foto-Anwendung ProCam kostenlos aus dem App Store laden – bietet Apple seine kurzfristigen Gratis-Anwendungen seit geraumer Zeit auch innerhalb der im September runderneuerten Apple Store Applikation an. Von Tetris über Tydlig bis hin zu Bicolor. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top, die Wette gilt: klappt das “Quizduell im Ersten” diesmal

Am heutigen Abend um 18h, also in gut einer Stunde, startet die ARD wie angekündigt mit einem neuen Versuch des Quizduell im Ersten (AppStore). Nachdem im vergangenen Mai ein erster Versuch gehörig schief lief und quasi gar nichts funktionierte, lädt Jörg Pilawa nun also zum zweiten Versuch ein. Diesmal auch mit eigener App, die sich bereits weit vorne in den Charts tummelt, aber bei den Bewertungen viel Kritik einstecken muss. Geht also auch der zweite Versuch von Quizduell im Ersten (AppStore) in die Hose? Wir werden es heute Abend sehen…
Quizduell im Ersten iPhone iPadQuizduell im Ersten iOS
Wer gerne mitmachen möchte und als “Team Deutschland” sein Wissen unter Beweis stellen will, sollte sich schon jetzt die dazugehörige App Quizduell im Ersten (AppStore) kostenlos aus dem AppStore auf sein iOS-Gerät laden. Nach einer kurzen Registrierung (ohne Emailadresse) und der Angabe des Alters, des Geschlechts und des Bundeslandes seid ihr gewappnet für die Sendung – bei uns klappte das zumindest fehlerfrei.

Mehr könnt ihr im Moment aber noch nicht machen, sondern müsst warten, bis die Sendung live im TV läuft. Dann könnt ihr zeitgleich mit den Kandidaten im Studio die Fragen beantworten und euer Wissen unter Beweis stellen – soweit zumindest die Planungen der ARD… Wir werden natürlich dabei sein und schauen, ob es die ARD diesmal schafft, die GEZ-Gebühren zumindest in eine funktionierende Sendung umzusetzen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Alte iMessage Nachrichten automatisch löschen

Abteilung Tipps und Tricks: In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie Ihr alte Nachrichten, also iMessages, automatisch löschen lassen könnt.

Wusstet Ihr, dass iOS eine Möglichkeit mit sich bringt, ältere Nachrichten automatisch loszuwerden? Dias funktioniert sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad. Um dies einzurichten, geht Ihr so vor:

  1. Öffnet die Einstellungen
  2. Navigiert zum Menü “Nachrichten”
  3. Unter der Überschrift “Nachrichtenverlauf” klickt Ihr auf “Nachrichten behalten”
  4. Nun habt Ihr die Möglichkeit, zwischen “30 Tage”, “1 Jahr” oder “Unbegrenzt”

Je nach Auswahl, werden Eure Nachrichten nun also nach einem Monat oder einem Jahr automatisch gelöscht. Oder sie bleiben so lange erhalten, bis Ihr Euer Gerät neu aufsetzt, beziehungsweise die iMessages selbst löscht.

i mal 1 Nachrichten Loeschen 1

i mal 1 Nachrichten Loeschen 2

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify-Paket: Telekom räumt zusätzliches Datenvolumen ein

Spotify

Trotz gebuchter Music-Streaming-Option verbraucht die Nutzung der Spotify-App im Mobilfunknetz Datenvolumen – der Netzbetreiber gibt Kunden nun 100 MByte zusätzlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom erhöht Datenvolumen für Spotify-Kunden

Mobilfunk-Kunden der Telekom können sich seit geraumer Zeit einen Spotify-Pro-Account über das Bonner Unternehmen kaufen. Der Vorteil gegenüber dem Direkterwerb bei Spotify: Das im Vertrag enthaltene Datenvolumen bleibt trotz Musik-Streamings unangetastet. Das hat allerdings nur leidlich funktioniert. So klagten Nutzer darüber, dass das Streaming von Songs über Spotify sich in einigen Fällen sehr wohl in der Datenabrechnung niederschlägt. Nun hat die Telekom eine Lösung parat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble: 1 Millionen Uhren verkauft, ehrgeizige Pläne für 2015

Dieses Jahr möchte Pebble mit neuer Hard- und Software den Erfolg vom letzten Jahr weiter ausbauen. Vor allem die anstehende Apple Watch könnte dem kalifornischen Startup allerdings Probleme bereiten.

Pebble watch trio group 04 570x428 Pebble: 1 Millionen Uhren verkauft, ehrgeizige Pläne für 2015

Pebble CEO Eric Migicovsky gab gegenüber The Verge bekannt, den Meilstenstein von einer Million verkauften Uhren erreicht zu haben. Zum Vergleich: Im März 2014 waren es noch 400.000 Smartwatches. Beeindruckend ist die Zahl vor allem dann, wenn man bedenkt, dass es sich bei der Uhr ursprünglich um ein Kickstarter Projekt handelte.

Jetzt steht das Unternehmen mit der originalen, günstigen Pebble aus Plastik, sowie der etwas teureren, dafür hochwertigeren Pebble Steel da. Das reicht aber noch nicht. Migicovsky stellte daher in Aussicht, dass man dieses Jahr neue Hardware und ein komplett neues Interface bzw. neue Software sehen wird.

Es sieht nicht so aus, wie das, was wir heute haben und es sieht auch nicht wie etwas aus, das auf einem Smartphone ist.

Zwar bleiben Apps bestehen, spielen aber nicht mehr eine so große Rolle. Ob die ehemaligen WebOS Ingenieure, die jetzt bei Pebble arbeiten, auf die neue Software einen großen Einfluss haben, wird sich zeigen.

Klar ist allerdings, dass es die bald kommende Apple Watch dem Unternehmen sehr schwer machen wird, so viele Geräte wie bisher zu verkaufen. Pebble glänzte bis dato mit einem erschwinglichen Preis gegenüber der Konkurrenz, auch die Apple Watch kann der Uhr in diesem Punkt nicht den Kampf ansagen – aber in Sachen Funktionalität.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iRig Mic HD – Ein Mikrofon für mobile Journalisten! [Videotest]

iRig Mic HD

Nach dem gestrigen Launch von ApfellikeTV folgt auch schon das erste Video. Josh hat das iRig Mic HD getestet und teilt seine Erfahrungen nun im Video mit euch.

iRig Mic HD – Test/ Review

The post iRig Mic HD – Ein Mikrofon für mobile Journalisten! [Videotest] appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werden E-Books künftig wieder über iTunes verwaltet?

ibooks-headerDrei versteckte Änderungen in der am Freitag veröffentlichten iTunes-Version 12.1 laden zu Spekulationen ein. Neben allseits bekannten Medienarten wie Musik, Film oder auch Hörbuch kann man in iTunes abgelegten Dateien nun auch eine neue Kategorie namens „Buch“ zuweisen. Darüber hinaus verstecken sich für gewöhnliche Nutzer nicht sichtbar neue Wiedergabelisten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple macht weitere 5 Milliarden Dollar Schulden

Fast 180 Milliarden Dollar hat Apple auf der hohen Kante - und dennoch mehr als 30 Milliarden Dollar Schulden. In einer Meldung an die US-Börsenaufsichtsbehörde kündigte Apple an , weitere Anleihen im Wert von insgesamt fünf Milliarden Dollar auszugeben. Als Begründung nennt Apple lediglich "Allgemeine unternehmerische Verwendungszwecke" - es ist aber davon auszugehen, dass Apple damit weitere ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 2. Februar (5 News)

Den Start in die neue Woche gibt es natürlich nicht ohne News-Ticker. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update16:02h | Universal

    “Real Racing 3” mit nächstem Update

    Vor wenigen Tagen hat EAs Real Racing 3 (AppStore) das nächste Update erhalten. Zum 2-jährigen Jubiläum gibt es zwei neue Rennwagen der uns offen gestanden bisher nicht bekannten Marke Spadaconcept, nämlich den Codatronca TS und den Codatronca Barchetta. Zudem gibt es 100 neue Events in der Spada-Serie und einer neuen Bonus-Serien.
    Real Racing 3 Update iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview14:06h | Universal

    Shooter “Midnight Star” erscheint Donnerstag

    Der lange erwartete SciFi-Shooter Midnight Star von Industrial Toys wird am Spiele-Donnerstag dieser Woche (5.2.2015) im AppStore erscheinen. Mehr Infos zu diesem F2P-Titel gibt es dann Ende der Woche…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung10:51h | Universal

    Super Bowl & F2P

    Während der gestrigen TV-Übertragung des Super Bowls haben es sich gleich drei Spieleschmieden nicht bieten lassen, für ihre F2P-Mobile-Games zu werben: Clash of Clans (AppStore), Game of War – Fire Age (AppStore) und Heroes Charge (AppStore). Kosten für einen 30-Skunden-Spot: 4,5 Millionen $. Da sag noch einmal jemand, F2P lohnt sich nicht…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung08:09h | iPad

    Strategiespiel “Magnifico” erstmals kostenlos

    Erstmals seit dem Release im vergangenen Frühling bietet Slitherine sein historisches Strategiespiel Magnifico (AppStore), das zuvor “Da Vinci’s Art of War” hieß, für iPad kostenlos im AppStore an. Die Ersparnis liegt bei 4,99€, mehr Infos gibt es hier.
    Magnifico iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung08:05h | Universal

    “Tennis in the Face” mal wieder kostenlos

    10tons witziges Physik-Puzzle/Casual-Game Tennis in the Face -12154- gibt es aktuell mal wieder kostenlos im AppStore. Normalerweise kostet die hier vorgeestellte Universal-App 2,99€.
    Tennis in the Face iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flash-Player deaktivieren! Schon wieder Angriffe auf ungepatchte Lücke

Flash-Player deaktivieren! Schon wieder Angriffe auf ungepatchte Lücke

Und täglich grüßt die Flash-Lücke: Nur eine Woche war Ruhe, jetzt ist die nächste kritische Schwachstelle aufgetaucht. Da diese bereits ausgenutzt wird, sollte Flash wieder ein mal abgeschaltet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Play verzeichnet mehr App-Downloads, Umsatz im App Store aber deutlich höher

Die Marktbeobachter von App Annie haben ihren Jahresbericht zu den Top-App-Trends 2014 veröffentlicht. Darin wird einmal mehr eindrücklich die unterschiedliche App-Nutzung unter iOS und Android dargestellt. Google Play liegt in den App-Downloads mit 60 Prozent höheren Downloadzahlen deutlich vor iOS und konnte den Vorsprung im letzten Jahr sogar ausbauen. Bei der Monetarisierung der Inhalte hat der App Store trotz der...

Google Play verzeichnet mehr App-Downloads, Umsatz im App Store aber deutlich höher
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X: OneDrive Business wie Dropbox im Finder nutzen - unendlich viel Speicherplatz verfügbar

Microsoft hat nun auch eine Preview seines Cloud-Speicher-Dienstes OneDrive Business für OS X veröffentlicht. Voraussetzung ist OS X 10.9.5 Mavericks oder neuer und ein Business-Abonnement von Office 365 Enterprise. Der Speicher in OneDrive Business ist derzeit noch auf 1 TB begrenzt. Im Laufe des Jahres soll die Begrenzung jedoch komplett aufgehoben werden - Nutzer hätten dann defacto unendlich viel Speicher in Microsofts Cloud.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Windows 10 kommt für Raspberry Pi 2

Rasperry Pi 2

Microsoft sorgte einmal mehr für eine Überraschung, als das Unternehmen ankündigte, mit Windows 10 auch den neuen Raspberry Pi 2 zu unterstützen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Goldene Apple Watch wird Safe verstaut

Apple Stores werden in Zukunft ein Stück weit wie ein Juwelier ausgestattet sein, denn die goldene Apple Watch “Edition” soll in eigens dafür konstruierten Safes aufbewahrt werden. Dies betreffe sowohl den verkaufbaren Vorrat als auch die Demo-Exemplare.

Wie 9to5mac berichtet, will Apple schwere Geschütze auffahren zum Schutz der höherpreisigen Apple Watches, speziell die mit einem Gold-überzogenen Gehäuse. Demnach sollen die Apple Stores mit speziell angefertigten Safes ausgestattet werden, deren einzige Aufgabe es ist, die Apple Watches sicher zu verstauen.

Darin aufbewahrt werden neben den Exemplaren, die sich ein Kunde kaufen könnte, auch über Nacht diejenigen, die tagsüber im Store als Vorführmodell ausgestellt sind. Damit die Ausstellungsstücke am nächsten Werktag wieder bereit für die Arbeit sind, sollen die Safes mit den neuen induktiven MagSafe-Anschlüssen versehen werden, damit sich die Apple Watches über Nacht aufladen. Dem Bericht zufolge hat Apple bereits begonnen, Apple Stores mit solchen Safes auszustatten. Die Markteinführung ist aber erst im April, wie Tim Cook bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen anmerkte.

Während die Basismodelle mit Aluminium-Gehäuse bei 349 Dollar starten werden, hat sich Apple über die anderen Preise noch nicht ausgelassen. Es wird aber geschätzt, dass vor allem die “Edition”-Modelle mit Gold-Gehäuse ziemlich teuer werden dürften, Juweliere schätzten bei dem Preis einen locker vierstelligen Betrag.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Katy Perry Alben bei iTunes kurz zum Sonderpreis

Aktuell bietet iTunes diverse Alben der angesagten Katy Perry zum Sonderpreis. Ab 3,99 Euro geht es los.

Die Aktion läuft nur kurz und endet schon am Mittwoch wieder. Wir haben für Euch die Übersicht der Rabatte:

Katy Perry: PRISM
Musik (Album mit 13 Tracks)
3,99 €
Katy Perry: PRISM (Deluxe)
Musik (Album mit 16 Tracks)
9,99 €
Katy Perry: Teenage Dream
Musik (Album mit 12 Tracks)
5,99 €
Katy Perry: Teenage Dream: The Complete Confection
Musik (Album mit 19 Tracks)
9,99 €
Katy Perry: MTV Unplugged: Katy Perry
Musik (Album mit 15 Tracks)
5,99 €
Katy Perry: One of the Boys
Musik (Album mit 13 Tracks)
5,99 €
Katy Perry: One of the Boys (Deluxe Version)
Musik (Album mit 15 Tracks)
9,99 €

Katy Perry

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Earth Pro ab jetzt kostenlos

Die ursprünglich 400 Euro teure Pro-Version des Kartentools Google Earth ist ab jetzt kostenlos erhältlich. Die vor allem für Unternehmen interessanten Erweiterungen der Pro-Variante beinhalten unter anderem eine Druckfunktion für hochauflösende Bilder (standardmäßig ansonsten nur Bildschirmauflösung), Flächenmessung von geometrischen Formen und Zugriff auf Datenebenen für demografische Merkmal...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Goldene Apple Watch stellt Apple Stores vor neue Herausforderungen

Goldene Apple Watch stellt Apple Stores vor neue Herausforderungen auf apfeleimer.de

Unglaubliche Enthüllungen zur Apple Watch: die goldene Apple Watch wird aller Voraussicht nach im Safe gelagert. Preise für die Apple Watch sind bisher nicht bekannt. Lediglich das Einsteiger-Modell Apple Watch Sport beginnt bei “sportlichen” 349 US-Dollar, die genauen Preise für die Apple Watch in Deutschland stehen noch nicht fest. Allerdings darf davon ausgegangen werden, dass die Preise für die Apple Watch aus Edelstahl deutlich oberhalb dieser Marke angesiedelt sind. Die Modelle der Apple Uhr in Echt-Gold “Apple Watch Edition” (Gelb-Gold und Rosé- bwz. Rot-Gold), die wohl bei “durchschnittlichen Einkommensverhältnissen” eher außer Acht gelassen werden können, dürften sich vermutlich (mindestens) in mittleren vierstelligen Euro-Regionen wiederfinden.

Safes für goldene Apple Watch

Die Apple Watch aus Echt-Gold dürfte jedoch die Apple Stores vor eine weitere Herausforderung stellen. Immer wieder kommt es zu Einbrüchen und Überfällen auf Apple Stores und so wird Apple alles daran setzen, diese hochpreisigen Varianten vor etwaigem Diebstahl zu sichern. Wie die Kollegen von 9to5mac erfahren haben wollen, soll Apple nicht nur an einem speziellen Ablauf beim Verkauf der goldenen Apple Watch arbeiten – die Schmuckstücke werden zudem in speziellen Safes in den Stores aufbewahrt, dort über Nacht aufgeladen sowie mit Feinwaagen gewogen, damit kein Milligramm Gold verloren geht.

Apple Watch: Schmuck statt Smartwatch?

Die goldene Apple Watch stellt die zahlreichen Apple Stores vor neue Herausforderungen: der Apple Store Angestellte wird zum Juwelier. Während die Apple Watch Sport (Aluminium Apple Watch mit normalem Glas) und die Apple Watch aus Edelstahl (mit Saphirglas) in einem für Apple Produkte “normalen Preisrahmen” erwartet werden, stellt die goldene Apple Watch Edition ein preisliches Highlight dar und erfordert besondere Vorsichtsmaßnahmen.

Der Beitrag Goldene Apple Watch stellt Apple Stores vor neue Herausforderungen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Web – Wann wird iOS unterstützt?

WhatsApp baut seine Feature-Liste nach und nach aus. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann mit dem Messenger telefoniert werden kann. Ein neues Feature, das es seit rund zwei Wochen gibt, nennt sich WhatsApp Web. Und wie der Name verrät, handelt es sich um eine Desktop-gestützte Erweiterung der mobilen App. Doch während alle anderen [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S6 soll wie iPhone 6 aussehen

Rendering-Samsung-Galaxy-S6

Der Erfolg des iPhone 6 gibt Apple hinsichtlich seiner Design-Entscheidung recht und viele Hersteller versuchen im Moment diesen Erfolg zu kopieren. Offenbar hat dies auch der Hauptkonkurrent Samsung vor, denn dahingehende Gerüchte sind bereits im Umlauf und es darf erwartet werden, dass diese zu einem Teil der Wahrheit entsprechen. Das neue Flaggschiff von Samsung soll nämlich verblüffende Ähnlichkeit mit dem iPhone 6 aufweisen, was das erstmals durch eine CAD-Skizze ersichtlich geworden ist. Das Unternehmen versucht mit abgerundeten Ecken die Haptik des iPhone 6 nachzuempfinden.

Auch die restliche Bauweise ähnelt dem iPhone 6 sehr und man geht bei Samsung wieder zurück zu seinen Wurzeln und versucht ein gutes Produkt eines anderen Herstellers nachzumachen. Ob die Kunden diesen mehr oder weniger eindeutigen Klon von Apple akzeptieren werden, wird die Zukunft zeigen. Natürlich kommt es auch auf die sonstigen technischen Features an, mit denen das neue Gerät aufwarten kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speekar: Kleines Bluetooth-Dongle lässt Mitteilungen automatisch vorlesen

Speekar ist eine einfache und dennoch sehr innovative Idee. Wir stellen euch den kleinen Bluetooth-Adapter vor.

SpeekarDer aus deutscher Entwicklung stammende Speekar (zur Webseite) ist eine wirklich witzige und dennoch nützliche Sache: Der Bluetooth-Dongle verbindet sich mit eurem iPhone und sorgt per angeschlossener App dafür, dass alle auf eurem Homescreen eintreffenden Push-Mitteilungen von eurem iPhone vorgelesen werden. Die meisten von euch dürften sich jetzt fragen, wofür so etwas überhaupt gut sein soll?

Als Einsatzgebiet sehen wir zum Beispiel das Auto, wo man das iPhone zur Bedienung ja nicht in die Hand nehmen darf und während der Fahrt auch keinen kleine Text vom Display ablesen sollte. Während Siri SMS und Mails vorlesen kann, liest Speekar sämtliche Nachrichten, also auch WhatsApp-Meldungen oder appgefahren-News. Auch beim Sport oder für sehbehinderte Nutzer kann Speekar eine echte Alternative sein.

Die Einrichtung der App könnte einfacher nicht sein. Nachdem man den Speekar an eine Usb-Stromquelle angeschlossen hat, muss man lediglich die Speekar-App starten und das Gerät wird automatisch verbunden. In den Einstellungen kann man Lautstärke, Geschwindigkeit und Zeitpunkt der Sprachausgabe festlegen. Kommt danach die nächste Push-Mitteilung, wird sie automatisch von der Systemstimme vorgelesen.

Speekar liest bis zu 80 Zeichen vor

Aufgrund von Restriktionen seitens Apple muss man beim Speekar allerdings mit einigen Einschränkungen leben. So wird bei einer E-Mail nur der Absender und der Betreff vorgelesen, bei allen anderen Push-Mitteilungen ist der Text auf etwa 80 Zeichen beschränkt – also genau die Länge, die sonst auch auf eurem Homescreen angezeigt werden würde.

Da der Speekar zwingend an eine USB-Stromquelle angeschlossen werden muss, ist die mobile Nutzung erschwert. Was im Auto dank USB-Anschlüssen kein Problem ist, funktioniert beim Sport nur mit einem mobilen Akku. Aufgrund des niedrigen Stromverbrauchs dank Bluetooth 4.0 hätten wir uns ein kleines Modul mit integrierter Knopfzelle gewünscht, so wie es einige Fitness-Tracker oder Pulsgurte bereits vorgemacht haben.

Für die eigentlich nur zur internen Kommunikation notwendige App hätten wir uns nach einem Wochenende mit dem Speekar eigentlich nur noch eine zusätzliche Funktion gewünscht: Ein Pause-Modus, um den kleinen Dongle kurzzeitig auf stumm zu schalten. Das funktioniert aktuell nämlich nur über ein manuelles Trennen und einen kompletten Neustart der App zum erneuten Verbindungsaufbau.

Der Preis von knapp 40 Euro geht aus unserer Sicht in Ordnung, immerhin ist der Speekar für interessierte Nutzer eine große Erleichterung. Wer gleich Wohnung, Auto und Arbeit ausstatten möchte, bekommt das 3er-Set für knapp 100 Euro. Die Reichweite eines einzelnen Speekar beträgt rund 15 bis 20 Meter.

Der Artikel Speekar: Kleines Bluetooth-Dongle lässt Mitteilungen automatisch vorlesen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zwischen den Fronten der Kritik: Rekordquartal nicht nur aufgrund fragwürdiger Methoden - diese Gründe sind unterschätzt

Nachdem Apple die Zahlen zum Rekordquartal in der Firmengeschichte vorgelegt hat, hat sich die Fachpresse auf das Thema gestürzt. Ganz vorne Weg argumentierte das Nachrichtenmagazin Spiegel Online, Apple lasse unter menschenunwürdigen Bedingungen produzieren und nutze Steuerschlupflöcher aus. Während vieles davon gerechtfertigte Kritik ist, aber eben auch auf andere, weniger erfolgreiche Unternehmen zutrifft, gibt es wiederum positive Faktoren, die ebenfalls zum Rekordquartal beitrugen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige zertifizierte Lightning Kabel & günstiges Hardcase

Vor einiger Zeit habe ich euch einige Kabel von der Firma iProtect vorgestellt. Nun habe ich mir die Bewertungen noch einmal durchgeschaut und festgestellt, dass einige Leute Probleme mit den Kabel haben. Deshalb möchte ich euch heute 3 verschiedene weitere Lightning Kabel empfehlen, welche definitiv von Apple zertifizerit sind und auf der Verpackung auch das MFI (Made for iPhone) Logo haben.

Das erste Kabel ist ein Lightning Kabel der Firma Aukey. Die Verarbeitung ist hier sehr gut und das Kabel ähnelt sehr dem des Originals von Apple.
Das Kabel ist leider nur in der Farbe weis erhältlich mit 1 m Länge.
aukey

aukey2

Das zweite KAbel kommt von der Firma Buysics. Die Kabel gibt es in den Farben schwarz und weiß und in den Längen 1, 2, 3 m. Sehr positiv ist die gute Verarbeitung und vorallem die dickere Ummantlung.
Der Lightning Stecker ist ebenfalls etwas Größer, trotzdem sollte es mit Hüllen keine Probleme geben.
buysics
Ebenfalls empfehlenswert ist die Hardcase der Firma Buysics. Zum Case selbst kann ich folgendes sagen. Die Knöpfe am iPhone sind nicht verdeckt und gut erreichbar, das Case besteht aus Hartplastik und hat eine sehr gute Qualität für einen Preis von aktuell 6,99 €. Außerdem wird ein LAY-ONE-THE-TABLE-Design geboten, sodass euer iDevice keine Kratzer bekommt, wenn es mit dem Display nach unten liegt. Der einzige negative Punkt ist, dass das Case schnell verkratzt. Meiner Meinung nach ist dies aber nicht so schlimm, wie wenn stattdessen das Display des iPhones verkratzen würde.

Ein weiteres Kabel kommt von der Firma kwMobile. Hier ist die Verarbeitung ebenfalls sehr gut und die Abmessungen entsprechen exakt denen der Kabel von Apple. Aktuell ist dieses Kabel sogar etwas reduziert.
kwmobikle

Das letzte Kabel kommt von der Firma Anker und ist ein Besonderes, denn hier besteht die Ummantelung aus Nylon. wie sich das auf die Abnutzung auswirkt kann ich nicht sagen, aber das Kabel wird mindestens genauso wie bei einer gummierten Ummantelung geschützt.
anker

Schreibt mir doch einmal in die Kommentare, welche KAbel ihr nutzt und falls ihr eines der iProtect-Kabel habt, ob sie bei euch ohne Probleme funktionieren. Achtet bitte darauf, dass die Kabel direkt von Amazon kommen.

Aukey Kabel
Buysics Kabel
kwMobile Kabel
Anker- Nylon Kabel
Buysics Hardcase

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: "Dünne Maus" im Magic Mouse Design ab 1.18 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Wer bei eBay nach dünnen, drahtlosen Mäusen sucht ("thin wireless") findet fast nur Mäuse im Design der Magic-Mouse.

Inkl. Mini-Sender und vor allem für PCs, also Windows- und Linux-Rechner.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Mediacenter-Software Kodi: Update behebt Fehler

Die kostenlose Mediacenter-Software Kodi (vormals XBMC) liegt seit heute in der Version 14.1 vor. Diese verbessert die Stabilität und behebt mehrere Fehler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Webzugriffe im Januar: OS X Yosemite bei knapp 50 Prozent

Um eine ungefähre Aussage über die Verteilung von Betriebssystemen oder Browsern zu fällen, ist es üblich, dass man Zugriffsdaten aus dem Internet analysiert und von diesen auf die ursprüngliche Menge schließt.

1422885323 Mac Webzugriffe im Januar: OS X Yosemite bei knapp 50 Prozent

Netmarketshare ist ein Unternehmen, das sich auf diese Analyse spezialisiert hat und liefert einmal im Monat einen Bericht darüber ab, wie sich die Verteilungen geändert haben. In ihrem Bericht für Januar – also kurz nach dem wichtigen Weihnachtsquartal – hat das Unternehmen verkündet, dass Mac OS X Yosemite für aktuell 3,45 % der Zugriffe verantwortlich ist, das sind rund 50 % aller Mac-Aufrufe. Insgesamt nämlich machen die verschiedenen OS X Versionen im Januar 7,11 % aus.

Auch interessant: Windows XP ist immer noch stärker verbreitet als Windows 8 und im ersten Monat des Jahres haben sich die Zugriffszahlen sogar etwas erholt. So läuft das alte OS von Microsoft auf 18,9 % der Geräte, während Windows 8 nur 13,57% der Zugriffe ausmacht. Spitzenreiter bleibt Windows 7 mit einer Verteilung von 55,9 %.

Betrachtet man die Zugriffe anhand der verwendeten Browser, dann bleibt Google Chrome weiterhin auf Platz 1 und erreicht eine Rekordverteilung von 23,54 %. Dies ist der bisher höchste Wert, den ein Browser erreicht hat. Firefox hingegen büßte fast 7 % ein und landet bei 11,9 %. Safari hält sich mit 5 % stabil.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Klon: Ein Blick auf das dreiste Texet iX-maxi

Erst vor kurzem haben wir über das Dakele 3 berichtet und schon wieder gibt es einen neuen iPhone 6 Klon.

Das Texet iX-maxi kommt aus Russland und sieht dem iPhone 6 verdächtig ähnlich. Die Größe ist fast identisch, nur ist es um 0,1 Millimeter dicker, dafür allerdings etwas leichter als das Apple Smartphone. Auch beim Klon steht die Kamera auf der Rückseite heraus. Das ist etwas, was Klone in der Regel sonst eher nicht kopieren.

Texet iX-Maxi iPhone Klon Bild

Der Home-Button erinnert nur entfernt an den des iPhone 6. Er ähnelt eher Geräten aus der Meizu MX Reihe. Bei der restlichen Hardware kann der Klon selbstverständlich nicht mit dem Original mithalten. Der Bildschirm löst gerade einmal mit 540 x 960 Pixeln auf und der interne Speicher ist auf 8 GB limitiert, wie Ubergizmo berichtet. Dennoch halten wir das Texet iX-maxi für ganz schön gewagt.

Was denkt Ihr zum Thema iPhone 6 Klon: Muss Apples Rechtsabteilung einschreiten?

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Tesla-App-Entwickler beschwert sich über technische Einschränkungen

Apple Watch: Tesla-App-Entwickler beschwert sich über technische Einschränkungen

Eleks Labs sieht in Sachen App-Funktionalität der Computeruhr derzeit "ein pessimistisches Bild". Apple verstecke noch zu viele Funktionen. Der Apple-Watch-Hersteller forderte Entwickler unterdessen auf, ihre Apps bis Mitte Februar fertig zu machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Penny: 17 Prozent Rabatt auf iTunes Karten

Auch in der 6. Kalenderwoche des Jahres 2015 gibt es eine iTunes Karten Aktion bei der ihr bares Geld sparen könne. Nachdem es in der Vorwoche bei REWE und bei Kaufpark eine entsprechende Aktion gab, geht es in dieser Woche bei Penny weiter. Zeigt euer iTunes Konto gerade Ebbe oder seid ihr gerade auf der Suche nach reduziertem iTunes Guthaben? Dann seid ihr bei Penny an der richtigen Adresse.

penny020215

Penny: iTunes Karten mit Rabatt

Vom heutigen Montag (02. Februar 2015) und noch bis zum kommenden Samstag (07. Februar 2015) erhaltet ihr rein rechnerisch 17 Prozent Rabatt auf iTunes Karten. Beim Kauf einer 25 Euro iTunes Karte im Aktionszeitraum erhaltet ihr auf eurem Kassenbon einen Promo-Code mit einem 5 Euro Gutschein zur Einlösung im iTunes Store. Ihr kassiert 30 Euro iTunes Guthaben, zahlt aber nur 25 Euro dafür.

Das iTunes Guthaben könnt ihr zum Kauf von Apps, Filmen, Büchern, TV-Serien, Musik etc. im iTunes Store, App Store einsetzen. Soweit uns bekannt, handelt es sich um eine deutschlandweite Aktion von Penny.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: 100 MB mehr für Spotify Premium Nutzer?

Telekom: 100 MB mehr für Spotify Premium Nutzer? auf apfeleimer.de

100 MB mehr Datenvolumen für Telekom Spotify Premium Kunden? Telekom Kunden, die ein Spotify Premium Abo auf dem Smartphone nutzen, sollten einen kurzen Blick in die Telekom Kundencenter App werfen. Falls ihr einen Telekom Mobilfunk-Tarif mit gebuchtem Spotify Premium nutzt, dann dürftet ihr dort aktuell 100 MB mehr High-Speed Datenvolumen zur Verfügung haben.

Spotify Premium über die Telekom, das “kostenlos” als Zugabe bei den Telekom Friends Tarifen für Studenten und Junge Leute, im kostenlosen Spotify Premium 3-Monats-Test bei Neuabschluss eines Telekom Vertrages oder als Zubuchoption für 9,95 Euro genutzt werden kann, sollte eigentlich nicht auf das monatliche Inklusivvolumen angerechnet werden. Dies funktioniert auch “relativ gut” – das Streamen von Musik reduziert Euer restliches Datenvolumen nicht. Allerdings erzeugt die Spotify App bei der Nutzung durch den automatischen Download von Lied- und Album-Covern sowie die Entdecken-Funktion bei Spotify dennoch Traffic, der vom Inklusiv-Volumen abgezogen wird. Dies sorgte bereits im letzten Jahr für Ärger – die kurzfristige Lösung der Telekom war hier eine Anpassung der Beschreibung des Dienstes.

Jetzt scheint eine Lösung für die Nutzung des Musik-Streaming Dienstes Spotify Premium über die Telekom gefunden: 100 MB mehr Inklusiv-Volumen in den Laufzeit-Verträgen mit der Musik-Streaming Option soll die Nutzer für die Anrechnung des Cover-Downloads über die Streaming App entschädigen.

Zu Zeit werden diese “100 MB Upgrade für Spotify Premium Nutzer” noch nicht offiziell von der Telekom kommuniziert – allerdings scheinen wir nicht alleine mit den 100 MB mehr in unserer Kundencenter App zu sein. Auch bei caschy häufen sich die Meldungen der Spotify User, die sich gerade über 100 MB mehr Inklusiv-Volumen bei der Telekom freuen.

Wie schaut’s bei Euch aus? Nutzt ihr die Spotify Premium + Telekom Kombination? Sind bei Euch auch 100 MB mehr Datenvolumen angekommen?

Der Beitrag Telekom: 100 MB mehr für Spotify Premium Nutzer? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom bestätigt offiziell: 100MB extra für Spotify-Nutzer

telekomUpdate 15:30 Uhr: Gegenüber ifun.de hat ein Telekom-Sprecher die Neuerung inzwischen offiziell Bestätigt. So informiert der Bonner Netzbetreiber: Telekom Vertrags- oder Xtra-Kunden mit einem Spotify-Vertrag bzw. einer Spotify Option erhalten monatlich 100 MB zusätzliches Datenvolumen. Dieses wird automatisch dem bestehenden Datenvolumen hinzugerechnet. Seit Februar: Knapp ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeichenstift “Pencil” von Fiftythree: Der passende Stylus zum goldenen iPad Air

pencil-500Den iPad-Zeichenstift Pencil von FiftyThree haben wir bei seinem Erscheinen schon ausführlich vorgestellt. Jetzt lässt sich der handliche Stylus zusätzlich zu den bereits bekannten Ausführungen Graphit und Walnuss auch mit goldfarbener Hülle bestellen und passt damit perfekt zum iPad Air in Gold. Der Pencil liegt dank seiner von einem klassischen Zimmermansbleistift abgeleiteten Gehäuseform hervorragend in der Hand. Per Bluetooth Smart mit dem iPad verbunden bietet ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yet It Moves: preisgekrönter Indie-Puzzle-Plattformer jetzt auch für iPhone & iPad erhältlich

Immer häufiger schaffen es PC-Spiele auch auf unsere mobilen Hosentaschencomputer aus dem Hause Apple. So wie der mit verschiedenen Awards ausgezeichnete Indie-Puzzle-Plattformer “And Yet It Moves”, den es seit Ende vergangener Woche als Yet It Moves (Puzzle-Platformer) (AppStore) im AppStore gibt. 2,99€ kostet die Premium-App ohne In-App-Angebote von DeNA.

Ungewöhnlich – das trifft Yet It Moves (Puzzle-Platformer) (AppStore) wie den Nagel auf den Kopf. In einer kunterbunten Welt im Stile einer Papiercollage gilt es ein Strichmännchen durch allerhand 2D-Level und Spielwelten laufen und springen zu lassen. Soweit nichts ungewöhnliches, oder?
Yet It Moves iPhone iPadYet It Moves iOS
Um Hindernissen auszuweichen, die in Form von Gesteinsbrocken, Lawinen, Abgründen und mehr nach eurem Leben trachten, kannst du aber noch einen ganz besonderen Kniff anwenden. Denn du kannst per Wischer über das Display einfach zu jeder Zeit die Szenerie anhalten und die Welt so hindrehen, wie es dir gerade passt. Da wird dann z.B. die Decke schnell mal zum Fußboden, um einen Sturz in die Tiefe zu verhindern. Erst so ist es überhaupt möglich, die jeweiligen Gefahren zu meistern sowie das Levelziel zu erreichen. Es ist also eine Kombination aus Interaktion mit der Welt und den typischen Elementen eines Jump’n’Run-Spieles gefragt.

Yet It Moves (Puzzle-Platformer) (AppStore) ist wieder einmal so eine Perle im AppStore. Sie kommt relativ unscheinbar daher, kann aber nicht nur mit ihrem außergewöhnlichen Style, sondern auch dem gelungenen Gameplay überzeugen. Unserer Meinung nach sind die 2,99€ hier gut investiert!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Web bald für iOS per Facebook-Login möglich

WhatsApp Webclient

Mit einem iOS-Gerät hat man derzeit noch keine Möglichkeit, WhatsApp Web zu nutzen. Das soll sich laut eines Beta-Testers allerdings bald ändern.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue TV-Formate: Quizduell startet – Newtopia mit App-Begleitung

topiaDen Testlauf und die überarbeitete App zur neuen Quizduell-Staffel haben wir bereits angekündigt – heute wird es ernst. Um 18 Uhr strahlt die ARD Folge 1 der runderneuerten “ersten interaktiven Quizshow der Welt” aus. Ob es diesmal jedoch klappt, allen Fernsehzuschauern und App-Nutzern die aktive Teilnahme an der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umgebungssuche “Wohin?” integriert Allryder-App

Per Update hat die intelligent GPS-Suche Wohin? neue Funktionen erhalten. Was sich geändert hat, klären wir folgend.

WohinWenn ich nach einem Geldautomaten, einer Apotheke, nach Hotels oder Co. suche, verwende ich immer die Umgebungssuche Wohin? (App Store-Link). Mit dem neusten Update auf Version 7.1.3 hat die 2,99 Euro teure Applikation eine Anbindung an die Allryder-App erhalten.

Was ich ebenfalls sehr an Wohin? schätze ist die Weitergabe der Position an weitere Apps. So könnt ihr die Zieladresse einfach an Google Maps, die Karten-App von Apple, verschiedene Navi-Apps und nun auch an Allryder weitergeben. Allryder sucht nach der Weiterleitung sofort die beste Verbindung vom aktuellen Standpunkt zum Zielort und schlägt passende Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln vor.

Weiterhin hat Entwickler Ortwin Gentz Verbesserung an seiner App vorgenommen. So wurde das Reinzoomen auf gefundene Treffer verbessert, auch wurden einige fehlerhafte Darstellung auf dem iPhone 6 Plus behoben. Gerne möchten wir euch die weiteren Funktionen von Wohin? kurz zusammenfassen.

Wohin? führt immer ans Ziel

Besonders praktisch erweist sich Wohin? in fremden Städten, in denen das Auffinden neuer Locations ein Kinderspiel wird. Natürlich gibt es zu jedem POI detaillierte Informationen wie beispielsweise die genaue Adresse, die Telefonnummer, Bewertungen oder auch Fotos. Über den durchaus praktischen Suchkreis lässt sich eine Schnellauswahl per Kategorie wählen, natürlich könnt ihr über eine Suche auch alle anderen Örtlichkeiten finden.

Mit Favoriten, der Auto-Integration, einer Routenplanung und mehr ist Wohin? mein Favorit in Sachen Umgebungssuche. Das Layout ist für iOS 8 optimiert, auch eine Anpassung für iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist schon erfolgt. Für weitere Hintergrundinfos zu Wohin? verweisen wir gerne auf unser Interview “Günstiger als ein Bier in der Kneipe“.

Der Artikel Umgebungssuche “Wohin?” integriert Allryder-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Nutzer vs. Studiogäste: Zweite Quizduell-Staffel beginnt

App-Nutzer vs. Studiogäste: Zweite Quizduell-Staffel beginnt

Am Montagabend um 18 Uhr lässt die ARD im "Quizduell" erneut Smartphone-Nutzer gegen Studiogäste antreten. Bleibt zu hoffen, dass auch die Technik mitspielt – anders als im Vorjahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet den allerersten Werbespot in China

In China steht das Neujahrs-Fest aktuell im Kalender. Apple nimmt das zum Anlass für ein Werbe-Video.

Auf der chinesischen Website von Apple seht Ihr den bereits bekannten Clip “Your song” in der landestypischen Variante mit chinesischen Darstellern.

China Werbespot

Bemerkenswert ist das vor allem deshalb, weil es die allererste Apple-Werbung in China überhaupt ist. Gerade in einer Zeit, in der China zu einem immer wichtigeren Absatzmarkt für Apple wird, eine logische Aktion.  Auch diverse neue Stores sind in 2015 in China geplant.

den Original-Spot, auch in Deutsch, findet Ihr hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo: iTunes-Sprachsteuerung für intelligenten Bluetooth-Lautsprecher

Amazons intelligenter Bluetooth-Lautsprecher Amazon Echo hat eine Software-Update erhalten. Durch das Update können Besitzer eines Amazon Echo nun auch andere Musik-Dienste, darunter Spotify und iTunes, via Sprachbefehle fernsteuern. Amazon hat den Amazon Echo noch nicht offiziell auf den Markt gebracht. Derzeit können Interessenten auf Amazon.com eine Einladung zum kostenpflichtigen Beta-Test beantragen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Punch

Jeder kann dieses Spiel durch einfache Installation genießen. Die Richtung des Angriffs kann durch das Mit Laschen versehen des Bildschirms einfach geändert werden.

Spaß-Grafiken und Bewegungen, der Genuss des Sammelns der Handschuhe und des Verbesserns der Sätze, entlasten Ihren Druck mit Zombies!!!!

Spiel ein Spiel mit drei unterscheidenden Heldern! Drei Helden, jeder hat unterschiedliche Geschwindigkeiten und Abstände, die sie in Angriff nehmen können.
Es ist nicht immer günstig, langen Schießabstand zu haben. Manchmal könnten Sie schnellere Geschwindigkeit benötigen.

Verbesserung Ihre Helder durch ihre vier Handschuhe. Jeder Held hat vier Handschuhe.
Nachdem das Spiel über Ihnen erwirbt Gold ist und von diesem Gold Sie den Handschuh kaufen können.
JJedes Mal wenn, wenn Sie Ihren Handschuh ausbauen, der Angriffsabstand länger erhält.
Sie können mehr Zombies angreifen, wenn der Angriffsabstand länger deshalb erhält um Ihre Sätze zu verbessern, die Sie Ihren Handschuh ausbauen müssen.

Gebrauch die Felder klug während des Spiels. Die Waffen, die vom Himmel während des Spiels fallen, sind erforderlich, Ihre Sätze voranzubringen.
Verfehlen Sie nicht diese Felder!

Verteidigung Ihre Rückseite und Fokus auf den Feinden, in denen sie erscheinen.
Wenn Sie den Standort klug wählen, wenn Sie dieses Spiel spielen, können Sie einer der besten Zombiejäger werden!

Download @
App Store
Entwickler: DUGA ENTERTAINMENT
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buch zur neuen Apple-Programmiersprache Swift erschienen

Der O'Reilly-Verlag hat ein Buch zu Apples neuer Programmiersprache Swift auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ihr auch? 9 von 10 Smartphone-Besitzern nutzen eine Hülle

Wir müssen sagen: Auch in unserer Redaktion schützen die meisten iPhone-Nutzer ihr Handy mit einer Hülle. Bevorzugt die Leder-Case von Apple. Dass sich ein derart eindeutiges Ergebnis auch hochgerechnet ergibt, kann aber durchaus überraschen.

1422880503 Ihr auch? 9 von 10 Smartphone Besitzern nutzen eine Hülle

Laut einer repräsentativen Umfrage von Bitkom Research in Zusammenarbeit mit Aris Umfrageforschung unter 554 Kunden nutzen satte 91 Prozent aller Smartphone-Besitzer einen Schutz für das Modell. Der Markt dieses Zubehörs boomt demnach mehr denn je. Dazu zählen neben den klassischen Hüllen und Cases auch die Taschen oder Booklets.

Aber nicht nur sie genießen die Gunst vieler Kunden. Insgesamt 60 Prozent der Befragten nennen Kopfhörer oder ein Headset, 35 Prozent eine Folie für den Bildschirm ihr Eigen. BITKOM-Experte Timm Hoffmann sieht die Gadgets als logische Konsequenz der höheren Smartphone-Entwicklung:

Um das Smartphone herum hat sich eine breite Zubehörpalette entwickelt. Die Produkte zeigen, wie sehr das Smartphone inzwischen als Alleskönner funktioniert. Es ist eben nicht nur ein Telefon, sondern zugleich Musikquelle oder Navigationsgerät.

Aber auch etwas exquisiteres Zubehör geht gut über den Tresen. Jeder vierte Smartphone-Inhaber besitzt auch eine Kfz-Halterung für das Auto. Das Pendant für das Büro, eine Dockingstation, haben sich 19 Prozent der Befragten zugelegt, Lautsprecherboxen nutzen 13 Prozent.

Die oft belächelten Selfie-Stative, die gerade in Touristen-Regionen oft angeboten werden, sind mit 5 Prozent allerdings kaum verbreitet.

Und wie sieht das bei euch aus? Welches Smartphone-Zubehör hat sich in eurem Alltag etabliert?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcade-Fußballspiel “Active Soccer 2” vorgestellt & Deutschland – England im Video

Arcade-Fußballspiel “Active Soccer 2” vorgestellt & Deutschland – England im Video

Um die Gunst aller Fußball-Fans wirbt seit vergangener Woche Active Soccer 2 (AppStore). Die Universal-App von The Fox Software kostet 3,99€, ist eine IAP-freie Universal-App und hat einiges zu bieten – nur keine Lizenz.

Im Vergleich zum Genreprimus FIFA von EA handelt es sich hierbei aber nicht um eine realitätsnahe Simulation, sondern um ein Arcade-Fußballspiel. Mit einem Steuerkreuz und lediglich zwei Buttons (A und B) lenkt ihr die Spieler eures Teams in Vogelperspektive über den Rasen. Die Belegung der Buttons ist dabei abhängig vom Ballbesitz für Passen und Schießen sowie Tackle und Grätsche belegt. Ist am Anfang recht gewöhnungsbedürftig und Kombinationen und gelungene Spielzüge wollten auch mit etwas Übung immer noch nicht wirklich super funktionieren.
Active Soccer 2 iPhone iPadActive Soccer 2 iOS
Bei den Modi hat Active Soccer 2 (AppStore) hingegen einiges zu bieten. Offline könnt ihr euch in vier Trainings-Modi fit für die große Bühne machen. Zudem sind Freundschaftsspiele, Turnier und Karriere (mit National- und Vereinsmannschaften, aber ohne echte Namen und Spieler) möglich. Wirklich spannend wird es unserer Meinung nach hingegen erst im Online-Modus, in dem ihr andere Spieler (auch der bereits länger erhältlichen Android-Version) zum Duell Mann gegen Mann herausfordern könnt – funktioniert aber leider nicht bei jedem Versuch.

Da Bilder bekanntermaßen mehr sagen als Worte, haben wir euch noch ein kleines Gameplay-Video gedreht, in dem wir den Klassiker Deutschland gegen England nachgespielt haben. Ok, wir müssen zugeben, dass wir als deutsche Nationalmannschaft das Spiel leider in der Verlängerung mit 1:2 verloren haben. Aber so ein kleines Formtief nach einem glorreichen WM-Titel sei auch mal verziehen. Das Tor hat übrigens Bestoen Schwionstiogir erziehlt – die Namen im Spiel sind genauso kreativ wie die mangelhafte Übersetzung ins Deutsche…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Entwickler beklagt eingeschränkte Funktionen

Im April ist es soweit. Apple wird die im September 2014 erstmals präsentierte Apple Watch auf den Markt bringen. Damit zum Start schon eine große Anzahl interessanter Drittanbieter-Apps zur Verfügung stehen, hat Apple vor einiger Zeit das „WatchKit“ genannte Apple-Watch-SDK zusammen mit der ersten Beta von iOS 8.2 vorgestellt. Damit können Entwickler ihre Apps für die Verwendung mit Apples int...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tinder und Lovoo in Kürze mit neuen Premium-Apps

Die Macher der Dating-App Tinder können inzwischen satte zwei Millionen Downloads in Deutschland vermelden.

Der Co-Gründer des Unternehmens, Jonathan Badeen, verrät, dass es in Deutschland aktuell den stärksten Zuwachs gibt. Aus diesem Grund arbeiten die Macher laut einem Bericht des Spiegel auch mit Hochdruck daran, das Premium-Angebot Tinder Plus hierzulande an den Start zu bringen.

Tinder Screen

Noch in diesem Monat soll es soweit sein. Die aktuell mehr als zwei Millionen Nutzer aus Deutschland können die App im Moment noch komplett kostenlos nutzen. Wer Tinder noch nicht kennt: Die App zeigt Profilbilder von Usern in Eurer Nähe an. Ihr wischt durch den Fotostapel. Ein Rechts-Wisch sagt: Interessiert mich. Ein Links-Wisch zeigt: Möchte ich nicht kennenlernen.

“Matched” es zwischen zwei Usern?

Gibt es ein sogenanntes “Match” können beide User chatten und sich treffen. Tinder gilt in der Regel als App, in der sich User für One-Night-Stands verabreden. Der deutsche Konkurrent Lovoo plant ebenfalls eine erweiterte Premium-App. Details sind noch nicht bekannt.

Was haltet Ihr von solchen Flirt-Apps? Habt Ihr bereits Erfahrungen damit gemacht?

Tinder Tinder
(6523)
Gratis (iPhone, 20 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores sollen mit Safes ausgestattet werden

letterpadapplewatch-800x486

Apple bereitet sich in den nächsten Wochen und Monaten intensiv auf die Veröffentlichung der Apple Watch vor und baut laut Insidern nun auch Safes in den Apple Stores ein, um die neuen Apple Watch-Modelle aus Gold vor Langfingern zu schützen. In diesen Safes werden die Uhren aufbewahrt und wahrscheinlich auch ausgestellt werden. Wie sich Apple das Design und auch die Positionierung vorstellt, ist noch nicht durchgesickert.

Neue Raumaufteilung ist klar
Anscheinend will Apple mit dem Start der Apple Watch auch eine andere Raumaufteilung in den Apple Stores durchsetzen. Angeblich sollen einige Elemente gestrichen werden und einige Elemente, wie auch die Apple Watch, sollen hervorgehoben werden. Somit bekommen die Apple Stores in den nächsten Monaten ein komplett neues Gesicht nach außen. Wir sind schon neugierig auf das Endergebnis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac & i Heft 1/2015 vorab im Heise-Shop

Mac & i Heft 1/2015 vorab im Heise-Shop

Titelthema: Multitalent iPad – mit den richtigen Apps kann es sogar den Rechner ersetzen. Außerdem: Mac, Cloud, E-Mail sowie Chats verschlüsseln, Tipps zum Beheben von Yosemite-Problemen, CarPlay zum Nachrüsten und Apple Watch: Das können die Apps.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hack macht aus alter Apple-TV-Box XBMC-Server

Hack macht aus alter Apple-TV-Box XBMC-Server

FireCore hat eine neue Software auf den Markt gebracht, mit dem das Originalmodell der Multimediabox eine XBMC-Oberfläche erhält. Mit zusätzlicher Hardware soll sogar 1080p-Wiedergabe möglich sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mit Werbespot für Neujahr in China

Apple wünscht seinen chinesischen Kunden ein frohes neues Jahr und hat dafür einen Werbespot gedreht, der eine gewisse Ähnlichkeit mit der westlichen Ausgabe hat, aber neu erstellt wurde. Es geht wieder um eine Enkelin, die mithilfe von Apple-Hardware ein Lied aufnimmt.

Das chinesische Neujahrsfest findet etwas später statt als in unseren Breitengraden. Anlässlich dessen hat Apple einen neuen Werbespot zur Verfügung gestellt. Dieser ist inhaltlich und von seiner Aufmachung her stark an den Spot “The Song” angelehnt, den Apple z.B. in den USA gezeigt hat.

Beim Aufräumen findet die Enkelin eine alte Schallplatte und hört sich diese an. Mithilfe von Apple Hardware (MacBook Air) interpretiert sie das Lied neu und speichert es auf einem iPad. Dieses liegt dann auf dem Tisch mit einem gelben Post-It, das vermutlich darauf hinweist, dass die Großmutter die Wiedergabe mit dem Play-Button starten soll. Wie auch in der westlichen Ausgabe des Spots ist sie sichtlich gerührt.

Der Spot ist deshalb eine Besonderheit, weil es der erste seiner Art speziell für China ist. Das liegt daran, dass China momentan ein großer Wachstumsmarkt für Apple ist, was man unter anderem an den positiven Geschäftszahlen und an den zahlreichen Eröffnungen von Apple Stores sehen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„The Song“: Apple Werbespot für das chinesische Neujahrsfest

Vielleicht erinnert ihr euch noch an den „The Song“ Werbespot, den Apple kurz vor Weihnachten ins Rennen geschickt hat. Neben der US-Version des Clips erschien auch eine deutsche Version, die hierzulande im TV lief. Nun hat der iPhone-Hersteller für China einen eigenen Clip geschaltet.

apple_china_weihnachtsclip_2015

Es wird immer deutlicher, wie wichtig der chinesische Markt für Apple ist. Die letzten Apple Quartalszahlen haben gezeigt, dass der Hersteller aus Cupertino im Jahresvergleich seinen Umsatz in China um sehr gute 70 Prozent steigern konnte. Auch das Jahr 2015 startet Apple in China voll durch. Apple Store Chefin Angela Ahrendts hat die Eröffnung fünf neuer Stores bis zum chinesischen Neujahrsfest angekündigt.

The Song: Werbespot für das chinesische Neujahrsfest

Mitte Februar wird in China mit dem chinesischen Neujahrsfest der wichtigste Feiertag des Jahres begangen. Wenige Tage vor dem bedeutsamen Tag hat Apple die chinesische Variante von The Song geschaltet. Diese lässt sich zur Zeit nur auf der chinesischen Apple Webseite angucken.

Apple nimmt sich 90 Sekunden Zeit und zeigt eine junge Musikerin, die ihrer Oma mit dem Mac und Garageband ein einzigartiges Geschenk macht. Während für den „deutschen“ Clip die gleichen Schauspieler wie in der USA-Version zum Einsatz kommen, setzt Apple in China auf einheimische Schauspieler. Wenn euch die Dreharbeiten (zum US-Clip) etwas näher interessieren, so gibt es hier das „The Making of“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Werbespot zu chinesischem Neujahrsfest

Mit dem Video «Old Record» stimmt Apple auf den wichtigsten chinesischen Feiertag ein. Zum chinesischen Neujahrsfest adaptiert Apple den letztjährigen Weihnachtswerbespot «The Song» in einer chinesischen Version.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: Penny schenkt 5 Euro dazu

Die Supermarktkette Penny lädt kommende Woche wieder zum Kauf einer iTunes Karte ein. Vom 2. bis zum 7. Februar schenkt euch Penny fünf Euro zur 25-Euro-Karte dazu.

1422878313 iTunes Karten: Penny schenkt 5 Euro dazu

Der Bonus wird wie gewohnt als extra Code auf den Beipackzettel gedruckt und kann analog zum Gutscheincode der iTunes Karte im App Store eingelöst werden. Das Angebot betrifft alle Penny-Märkte – gilt aber nur solange der Vorrat reicht. Versichert euch am besten vorher, ob die Filiale in eurer Nähe an der Aktion teilnimmt.

Das Guthaben von 30 Euro kann im iTunes Store für Apps, Filme oder Musik eingelöst werden. Danke Johannes!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Falsche Apple Watch im Video – Echte im Tresor

apple-watch-5004Cupertinos Vorbereitungen auf den Verkaufsstart der Apple Watch im April berücksichtigen in diesem Jahr auch die Zunahme der Einbrüche in den Apple Filial-Geschäften 2014. Nach der Entrümpelung des Zubehör-Sortimentes installiert Apple nun mehrere neue Tresore, die die kleine aber kostenintensive Armbanduhr vor unbefugtem Zugriff schützen sollen. Die zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen dürften wohl vor allem mit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 2.2.15

Produktivität

OnTop: Calendar & Reminders
Preis: 1,99 €

Dienstprogramme

Days Pro - Event Countdown Days Pro - Event Countdown
Preis: Kostenlos
Expires Expires
Preis: Kostenlos
Html5 Tag Html5 Tag
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Videomator Videomator
Preis: Kostenlos
Video2Gif Video2Gif
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Eye Workout Eye Workout
Preis: Kostenlos

Bücher

Mr Frog the Neighbours Dog Mr Frog the Neighbours Dog
Preis: Kostenlos

Reisen

Sochi Sochi
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Velázquez Velázquez
Preis: Kostenlos

Musik

Wirtschaft

Mail for Outlook Mail for Outlook
Preis: 2,99 €

Spiele

Tennis in the Face Tennis in the Face
Preis: Kostenlos
Fort Defenders 7 seas Fort Defenders 7 seas
Preis: Kostenlos
BrickOne BrickOne
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für DTP-Software Scribus

Die kostenfreie DTP-Software Scribus ist in der Version 1.4.5 (107,7 MB, mehrsprachig) erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Sichtungen in freier Wildbahn nehmen zu - das ist Apples Strategie

In und um San Francisco sind immer mehr Apple Watches in freier Wildbahn zu sehen. Apple hat offenbar viele Mitarbeiter mit Prototypen der Smartwach ausgestattet. Das Unternehmen hat offenbar aus vergangenen Fehlern gelernt und will die Apple Watch ausführlich im Alltagsgebrauch testen. Bis zum Marktstart im April dürften die Sichtungen von Apple Watches an den Handgelenken weiterhin deutlich zunehmen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Congstar: Neue App & neue Datentarife

In den letzten Tagen gab es bei Congstar einige interessante Neuerungen. Wir bringen euch auf den Stand der Dinge.

MeinCongstar 4 MeinCongstar 2 MeinCongstar 1 MeinCongstar 3

Gestern Abend war es soweit: Auch bei Freddy hat die letzte Congstar-Stunde geschlagen, damit ist auch der letzte appgefahren-Redakteur von der Telekom-Tochter abgewandert. Nicht aufgrund des schlechten Service oder der Netzqualität, sondern aufgrund des deutlich besseren Preises bei 24 Monate langen Verträgen. Wer lieber flexibel bleiben möchte und trotzdem nicht auf das Telekom-Netz verzichten will, bekommt mit Congstar eine der besten Alternativen.

So ein bisschen Premium steckt bei den Paketpreisen definitiv mit drin. Daher ist es schon fast etwas unverständlich, dass Congstar erst in der vergangenen Woche eine App für seine Kunden veröffentlicht hat. MeinCongstar (App Store-Link) kann kostenlos auf das iPhone geladen werden und bietet unter anderem Zugriff auf das verbrauchte Datenvolumen (was zuvor bereits über pass.telekom.de eingesehen werden konnte) sowie auf SMS und Minuten. Letzteres ist vor allem bei Inkusiv- oder 9-Cent-Tarifen sehr interessant.

Zusammen mit der Rechnungsübersicht und dem Prepaid-Aufladen gibt es bislang keine weiteren Funktionen, die man erwähnen müsste. Auch auf weitere Extras, wie etwa einem Widget für die Mitteilungszentrale, muss man in MeinCongstar aktuell noch verzichten. Zudem vermelden einige Nutzer, dass es derzeit noch kleinere Probleme gibt, etwa bei der korrekten Anzeige von Inklusiv-Volumen.

Congstar hat erst im Januar neue Datentarife eingeführt. Für 7,99 Euro pro Monat bekommt man 750 MB Daten-Volumen im Netz der Telekom mit einer Geschwindigkeit von 7,2 MBit/s, bei 2 GB Volumen kommt man maximal auf 14,4 Mbit/s für 14,99 Euro und 5 GB Daten mit 21,6 MBit/s kosten 19,99 Euro. Das ist definitiv eine Hausnummer, aber eben auch im Telekom-Netz und ohne Vertragslaufzeit. Eine Übersicht über die Datentarife bekommt ihr auf der Congstar-Webseite.

Der Artikel Congstar: Neue App & neue Datentarife erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netzmarktanteile für Januar: Yosemite bei knapp 50% der Mac-Zugriffe

In der allmonatlichen Statistik von NetMarketShare gibt es im Desktop-/Notebook-Bereich erneut einen deutlichen Gewinner : Google Chrome. Der Marktanteil lag im abgelaufenen Monat bei 23,54 Prozent, der höchste je erreichte Wert. Innerhalb eines Jahres legte Chrome damit um 7,2 Prozentpunkte zu, wohingegen Firefox 6,1 Prozentpunkte einbüßte und nur noch bei 11,9 Prozent liegt. Zum Vergleich: Vo...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: Zweiter Glaszylinder für China

Apple Stores: Zweiter Glaszylinder für China

Nach der Filiale in Shanghai-Pudong hat Apple auch seinem neuen Store in Chongqing einen markanten Eingangsbau spendiert. Das eigentliche Geschäft befindet sich unterirdisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slow Shutter! kostenlos über Apple Store App

Slow Shutter! kostenlos über Apple Store App auf apfeleimer.de

iPhone Foto App Slow Shutter kostenlos über Apple Store App erhältlich. Wie der Name schon vermuten lässt ermöglicht die Foto App Slow Shutter Langzeitbelichtungen mit dem iPhone. Aktuell ist diese App kostenlos über die Apple Store App auf dem iPhone erhältlich – normalerweise kostet Slow Shutter 1,99 Euro, nur über die Apple Store App gibt’s diese App nun gratis.

Der “Kauf” der Slow Shutter Kamera-App für Langzeitbelichtungen mit dem iPhone erfolgt wie üblich über einen Gutscheincode, den ihr innerhalb der Apple Store App erhaltet.

  1. Apple Store App öffnen (Link zur Apple Store App funktioniert nur auf iPhone oder iPad)
  2. Im “Empfohlen” Tab herunterscrollen bis “Lade Slow Shutter! kostenlos*” erscheint (nach iPhone 6)
  3. Gutschein-Code abholen und Slow Shutter kostenlos installieren

slow-shutter

Die Rezensionen zur iPhone Kamera App Slow Shutter variieren, für lau kann man aber sicherlich nichts falsch machen. Wichtig: unbedingt den Weg über die Apple Store App gehen, über den iSO App Store wird der volle Preis fällig!

Der Beitrag Slow Shutter! kostenlos über Apple Store App erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto-App Slow Shutter gratis statt 1,99 Euro – so geht’s

In der Apple Store App gibt es wieder eine schöne Aktion: Die Foto-App Slow Shutter findet Ihr dort kostenlos.

Würdet Ihr die Foto-App für kunstvolle Fotos mit Mehrfach-Belichtungs-Effekt normal im App Store laden, müsstet Ihr 1,99 Euro für die Universal-App zahlen.

So kommt Ihr gratis an die App

Wechselt in die Apple Store App, klickt unten auf die Kategorie “Stores”, scrollt nach unten bis zum  Reiter “Fang etwas Neues an”. Einmal nach links wischen fördert die Aktion zutage. Ein Klick auf “Bewegte Momente festhalten” führt zum kostenlosen Download. Wie gesagt: Nicht im App Store laden, sondern in der Apple Store App (danke, Thomas).

Apple Store Apple Store
(2395)
Gratis (uni, 24 MB)

Slow Shutter

(Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2K veröffentlicht Evolve: Hunters Quest weltweit für Smartphones und Tablets

Pressemitteilung 2K, Turtle Rock Studios und Cat Daddy Games gaben bekannt, dass Evolve: Hunters Quest, das offizielle Companion-Game zum adrenalintreibenden 4-gegen-1-Shooter Evolve, ab sofort zum ko...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rally-Simulation “Dirt 3 Complete Edition” im Mac App Store erhältlich

dirt-3-iconDiRT 3 hat es in den Mac App Store geschafft. Der dritte Teil der erfolgreichen Rally-Simulation lässt sich in der Complete Edition zum Preis von 29,99 Euro in Apples Softwarekaufhaus laden. Die verschiedenen Rennvarianten und -strecken gewinnen durch mit Dirt 3 neu hinzugekommenen unterschiedliche ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Goldener Pencil-Stylus im Apple Store passt perfekt zu goldenem iPad Air 2 & iPad mini 3

Der Zubehör-Hersteller FiftyThree erweitert seine Produktpalette um eine goldene Variante des Pencil-Stylus. Bisher gab es den Pencil-Stylus lediglich in Schwarz und Walnuss zu kaufen. Die goldene Farbe passt exakt zum Farbton des goldenen iPad Air 2 und iPad mini 3. Im den deutschen Apple Stores gibt es den goldenen Pencil-Stylus noch nicht zu kaufen. Dies dürfte sich in den nächsten Tagen jedoch ändern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freemium-"Abzocke": Apple, Google und Amazon einigen sich mit italienischen Behörden

Freemium-"Abzocke": Apple, Google und Amazon einigen sich mit italienischen Behörden

Künftig dürfen Titel, die In-App-Verkäufe enthalten, nicht mehr als "kostenlos" beworben werden. App Stores wurden bereits europaweit dafür umgebaut, etwa bei Apple. Auch Gameloft ist von dem Abkommen betroffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Vorbereitungen für Verkaufsstart laufen auf Hochtouren

Die Vorbereitungen für die Markteinführung der Apple Watch laufen auf Hochtouren. Apple habe ausgewählte Entwickler aufgefordert, ihre Apple-Watch-kompatiblen iPhone-Apps bis Mitte Februar einzureichen, schreibt MacRumors unter Berufung auf informierte Kreise.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Bildschirmfotos: Screenshots-App sortiert und extrahiert Bilder

tailWenn die Tastenkombination zum Erstellen eines Bildschirmfotos der aktuellen Display-Ansicht eures iPhones – wir sprechen von dem gleichzeitige Druck auf die An/Aus-Taste und den Homebutton – zu eurem Alltag gehört, dann schaut euch die Screenshots-App an. Der kostenlose Download ergänzt unsere bisherigen Tipps zur Verwaltung eurer ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Klon im Unboxing-Video: Spar-Alternative von Atongm ausprobiert - praktische Funktionen für 43 US-Dollar

Ein Klon nach dem anderen sprießt aus dem Boden - etliche davon wurden auf der diesjährigen CES gesichtet, andere  wiederum tauchen in Unboxing-Videos auf. So auch der von Atongm aus Hong Kong. Der australische Youtuber Ken Warren hat sich die Uhr einmal etwas genauer angesehen. Sicherlich, es ist nach wie vor ein Klon und nicht das Original. Zu viel sollte man daher nicht erwarten. Aber die Funktionen, die er besitzt, laufen einwandfrei und können sich sehen lassen. Vielleicht für manche eine Spar-Alternative zur Apple Watch?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Körperwaage für iPhone und Android, iPad Zubehör, 16-Port Switch und mehr

Zum Start in die neue Woche hält Amazon neue Blitzangebote für euch bereit. Wie ihr es gewohnt seid, gingen die ersten Blitzangebote des Tages bereits um 09:00 Uhr ins Rennen. Amazon lässt die Preise in nahezu allen Produktkategorien purzeln, so dass ihr nicht nur bei Elektronik & Technik bares Geld sparen könnt, sondern auch in vielen weiteren Produktkategorien (z.B. Sport, Mode, Freizeit, Werkzeug und mehr).

amazon020215

Amazon Blitzangebote

Über den Tag verteilt schickt der Online Händler neue Blitzangebote ins Rennen. Die letzten Blitzangebote starten um 19:00 Uhr. Diese sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht gültig. Es kann also sein, dass ein Angebot innerhalb weniger Minuten ausverkauft ist. Unsere Favoriten des Tages sind eine Körperanalysewaage für iPhone und Android (09:00 Uhr), eine iPhone Kfz-Halterung (11:00 Uhr), Elgato SmartKey (12:00 Uhr) und ein Logitech iPad-Case inkl. Tastatur (18:00 Uhr)

Highlights des Tages

09:00 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

12:00 Uhr

18:00 Uhr

Darüberhinaus findet ihr viele weitere Amazon Blitzangebote.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues in der Store-App: Apple verschenkt Slow Shutter

Unter dem passenden Motto “Bewegte Momente festhalten” und nach wie vor in der Hand der “Fang etwas Neues an“-Kampagne verschenkt Apple eine neue Applikation in der hauseigenen Store-App. Die sonst mit 1,99 Euro ausgeschriebene App “Slow Shutter” bekommen Nutzer der Apple Store App gratis.

Slow Shutter kommt relativ simpel daher – ohne viele Schaltknöpfe oder Schieberegler. Ihr haltet die Kamera einfach eine bestimmte Zeit lang auf einen Ort und die App übernimmt den Rest. Bestenfalls in der Nacht könnt ihr dadurch mit Lichteffekten spielen und schicke Bilder erzeugen.

Die App könnt ihr über das Apple Store Programm gratis bekommen. Hier findet ihr unter “Stores” nicht nur einen Hinweis auf die Kampagne, sondern mit einem Fingerwisch auch einen Link zum Promocode für das Programm. Ihr könnt nur auf diese Weise das Angebot in Anspruch nehmen, nicht im App Store selber.

Apple Store
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magazine Mogul: Kairosoft macht dich zum Zeitschriften-Verleger

Die Spiele von Kairosoft erfreuen sich bei einer beachtlichen Gruppe Fans großer Beliebtheit und können auch im AppStore mit guten Bewertungen glänzen. Ende vergangener Woche hat das japanische Entwicklerstudio mit Magazine Mogul (AppStore) sein neues Spiel in den AppStore gestellt. Die Universal-App ist ein echtes Premium-Spiel ohne jegliche In-App-Angebote.

Wie von Kairosoft gewohnt, handelt es sich wieder um einen kleinen Manager im coolen Pixellook. Aufbau und Ablauf der Spiele sind meist recht ähnlich, machen aber immer wieder (auch uns) Spaß. Diesmal rückt ihr auf den Chefposten eines Zeitschriftenverlages und müsst ein neues Magazin entwickeln und natürlich auch erfolgreich auf den Markt bringen.
Magazine Mogul iPhone iPadMagazine Mogul iOS
Das ist aber gar nicht so einfach, denn die Themengebiete wollen bestimmt, eine Redaktion aufgebaut und spannende Artikel recherchiert und geschrieben werden. Wer gerne Spiele von Kairosoft spielt, wird auch bei Magazine Mogul (AppStore) nicht enttäuscht. Nur eine deutsche Lokalisierung sucht man bei dem Entwickler leider auch hier mal wieder vergeblich…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jawbone Mini Jambox kurz zum absoluten Bestpreis

In den Deals der Woche bei notebooksbilliger versteckt sich eine Jambox Mini Jambox zum absoluten Bestpreis.

Das Angebot gilt nur für kurze Zeit. Aufgepasst: notebooksbilliger nennt als regulären Preis 179 Euro. Der Internet-Durchschnittspreis liegt aber bei 81 Euro. Dieser Preis wird bei dem heutigen Deal noch mal klar unterboten:

statt 81 Euro zahlt Ihr nur 55 Euro

Dafür bekommt Ihr einen blauen kabellosen Speaker mit tollem Klang. Die Musik streamt Ihr via Bluetooth vom iPhone, iPod oder iPad. Der Akku hält bis zu 10 Stunden, die Jambox ist portabel. Ihr könnt sie also von Zimmer zu Zimmer mitnehmen und im Sommer auch draußen prima einsetzen. Ein Mikro ist integriert und kann als Freisprecheinrichtung für Telefongespräche und Videochats mit Skype, Google Hangouts und FaceTime verwendet werdet.

Jambox Mini blau

(Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Berliner Sprachlern-App für iOS und Android will US-Markt entern

Berliner Sprachlern-App für iOS und Android will US-Markt entern

Babbel rechnet sich Chancen in Nordamerika aus. Ein Mitbegründer geht dazu nach New York.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp beginnt Telefonfunktion freizuschalten

WhatsApp

Gut ein Jahr nach der ersten Meldung, dass WhatsApp mit einer Telefonfunktion aufwarten soll, hat das Unternehmen damit begonnen, genau dieses Feature freizuschalten. Einige Nutzer berichten davon, dass diese Option nun verfügbar ist und dass man in den nächsten Wochen damit rechnen kann, dass sie weltweit zur Verfügung stehen wird. Mit diesem Rollout wird WhatsApp zum größten zusammenhängenden Netzbetreiber oder Telefonie-Anbieter der Welt.

Vieles noch unklar
Wann die Funktion nun wirklich überall funktionieren wird, will man bis jetzt noch nicht bekannt geben. Auch die genauen Umstände, wie man freigeschaltet werden kann, ist noch unklar. Bislang geht man davon aus, dass man nur dann freigeschaltet werden kann, wenn man von einem anderen Teilnehmer (mit einer aktiven Funktion) angerufen wird. Dies ist aber von WhatsApp noch nicht bestätigt worden. Wir werden euch aber weiterhin auf dem Laufenden halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teure Apple Watch: Apple-Läden erhalten Tresore

Teure Apple Watch: Apple-Läden erhalten Tresore

Apple lässt seine Läden umbauen, um für den Verkaufsstart seiner Computeruhr gerüstet zu sein. Die Echtgold-Modelle sollen nachts in eigenen Safes mit MagSafe-Ladevorrichtung liegen. Unterdessen tauchen immer mehr Testgeräte in freier Wildbahn auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-App: Musik aus zwei Takten

iPhone-App: Musik aus zwei Takten

Der Chordana Composer von Casio erlaubt es Nutzern, direkt ins Mikrofon des Apple-Handys zu singen, um daraus dann ein Lied zu machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotosoftware darktable in neuer Version

Die kostenlose Fotosoftware darktable steht ab sofort in der Version 1.6.1 zum Download (31,3 MB, mehrsprachig) bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Raspberry Pi 2: 900 Mhz Quadcore, Windows-kompatibel und sofort verfügbar

raspbberry-headerMit dem Raspberry Pi 2 wurde eine umfassend überarbeitete und deutlich leistungsfähigere Version des beliebten Mini-Computers vorgestellt. Ausgestattet mit einem 900MHz Quadcore-Prozessor und 1 GB RAM soll das Gerät bis zu sechs Mal schneller sein, als sein Vorgänger. Dem verbauten A7-Prozessor ist es auch zu verdanken, dass der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FiftyThree: Der beste Stift fürs iPad jetzt auch in Gold

Dieser Stift fürs iPad ist Gold wert: Der FiftyThree gilt als der beste Pencil fürs Apple-Tablet. Nun kommt er auch in der passenden Farbe Gold.


Wenn Ihr ein iPad Air 2 oder ein iPad mini 3 in Gold habt, könnt Ihr den FiftyThree nun perfekt dazu kombinieren. Bisher gab es den Stift in den Varianten Walnuss und Graphit in Deutschland. Jetzt weiten die FiftyThree-Entwickler die Farbpalette aus. Bei den Produkteigenschaften, die wir Euch schon mehrmals vorgestellt haben, ändert sich nichts.

FiftyThree Gold

Im Vergleich zur Bedienung per Finger könnt Ihr deutlich exakter schreiben oder zeichnen. Und dank Bluetooth-Verbindung zum iPad gibt es viele smarte Features wie unterschiedliche Schriftstärken (je nach Druck) oder einen digitalen Radiergummi. Steve Jobs war ja durchaus zurecht der Meinung, dass der Finger das beste Eingabewerkzeug für ein Tablet ist. Doch der FiftyThree widerlegt ihn zumindest ein klein wenig.

FiftyThree Stift in Gold hier kaufen
FiftyThree Stift in Walnuss hier kaufen
FiftyThree Stift in Graphit hier kaufen

Paper by FiftyThree Paper by FiftyThree
(2701)
Gratis (iPad, 85 MB)

FiftyThree

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify verschlingt Datenvolumen: Telekom stellt Lösung in Aussicht

spotifyIhr erinnert euch an die Spotify-Scherereien vom vergangenen Sommer? Über mehrere Wochen hinweg begleitete ifun.de damals ein Problem vieler Telekom-Kunden, die sich für die Buchung der Musik-Streaming-Option des Netzanbieters entschieden hatten. Mehrere Nutzer berichteten uns damals über Probleme mit der Abrechnung der durch den Musik-Streaming-Dienst «verbrauchten» ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Earth: Pro-Version ab sofort für alle kostenlos

Google bietet die Pro-Version von Google Earth ab sofort kostenlos an. Das gab der Suchmaschinen-Riese in einer Mitteilung offiziell bekannt. Bisher mussten Unternehmen für die Zusatzfunktionen tief in die Tasche greifen und dafür mehr als 300 Euro zahlen. Das ist nun vorbei. Mit der kostenlosen Freigabe kommen fortan auch Privatnutzer in den Genuss von Google Earth Pro.

google earth pro 564x274 Google Earth: Pro Version ab sofort für alle kostenlos

Die Pro-Version von Google Earth erlaubt dem Anwender beispielsweise hochauflösende Bilder für Präsentationen anzufertigen oder 3D-Gebäude abzumessen. Darüber hinaus können HD-Aufnahmen über den Dienst getätigt werden. Um Google Earth Pro nutzen zu können, wird ein kostenloser Lizenzschlüssel benötigt. Den Schlüssel erhaltet ihr nach der erfolgreichen Registrierung über diese Website. Zuletzt müsstet ihr euch dann noch den passenden Desktop-Client für OS X oder Windows herunterladen um final loslegen zu können. Die Clients gibt es hier.

Google Earth Pro hat nette Features zu bieten, die man sich durchaus einmal anschauen kann. Im folgenden Videoclip wird der Dienst noch einmal vorgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

48 Röhren-Mac-Pros in einem Rack

48 "Röhren"-Mac-Pros in einem Rack

Ein Colocation-Anbieter stellt die aktuelle Mac-Pro-Generation ab 50 US-Dollar im Monat in seinem Rechenzentrum unter. Die Maschinen stecken in besonderen Regalen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Now öffnet sich für Drittanbieter

Google Now und Apples Siri liefern sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen um die Gunst der Nutzer. Die digitalen Sprachassistenten sind inzwischen fester Bestandteil der Mobilsysteme Android bzw. iOS und versuchen sich gegenseitig mit stetig besserer Spracherkennung und neuen Funktionen auszustechen. Während Siri außer mit Shazam nach wie vor nur mit Apple-eigenen Diensten funktioniert, kündig...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sansa Clip

Sansa Clip

Von SanDisk gibt es demnächst diesen winzig, bunten MP3-Player. Der neue “Sansa Clip” – kaum größer als ein Golfball und in direkter Konkurrenz zum iPod shuffle – kann natürlich MP3- und WMA-Dateien abspielen, besitzt ein eingebautes UKW-Radio und lässt sich auch als Diktiergerät nutzen. Die Batterielaufzeit des “Sansa Clip” soll bei ca. 15 Stunden liegen. Gesteuert wird der “Sansa Clip” über ein iPod-typisches ClickWheel und besitzt ein kleines OLED-Display. Via USB-Port lässt sich der als 1 Gigabyte- oder 2 Gigabyte erhältliche Player befüllen. Seinen Namen erhält der kleine SanDisk-Player durch einen Clip an der Rückseite, damit kann man den in schwarz, rot, pink und blau erhältlichen Player zum Beispiel an die Hose heften. Ab ende September soll der “Sansa Clip” in den Handel kommen. Kostenpunkt: kleinbunte 40 Dollar.

SanDisk

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Penny: Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten

Der Discounter Penny hat eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis zum 07. Februar gibt es in deutschen Penny-Filialen beim Kauf einer 25-Euro-iTunes-Guthabenkarte kostenlos fünf Euro iTunes-Guthaben dazu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Smart Key: Praktischer Bluetooth-Schlüsselanhänger ab 12 Uhr günstiger

Im Zubehör-Sektor bietet Amazon heute ein tolles Produkt günstiger an.

Elgato Smart KeyIn den Amazon-Blitzangeboten lässt sich der Elgato Smart Key ausfindig machen. Um Punkt 12 Uhr lässt sich das Produkt deutlich günstiger erwerben. Der aktuelle Preis liegt bei 39,23 Euro, der Preisvergleich bei 37 Euro.

Der Elgato Smart Key ist eine praktische Sache. Einmal mit dem iPhone und der passenden App verbunden, könnt ihr das Gadget vielfältig einsetzen. Die einfachste Variante ist sicherlich der Einsatz am Schlüsselbund – vergisst man den Smart Key oder das iPhone, gibt es am jeweils anderen Gerät einen Alarm. Die ganze Geschichte funktioniert dank Bluetooth 4.0 aber auch anders herum: Man kann den Smart Key zum Beispiel in seinen Koffer packen und erfährt am Flughafen sofort, wenn das eigene Gepäck auf dem Rollband naht.

  • ab 12 Uhr: Elgato Smart Key im Blitzangebot (Amazon-Link)

Nach erfolgreicher Kopplung zwischen iOS-Gerät und Smart Key kann man sich an die Einstellungen machen. Man wählt eins von fünf bereits vorhandenen Profilen oder erstellt sein eigenes. Die Profile liegen bereits für die gängigen Anwendungsbereiche wie Schlüsselbund, Kamera, iPhone oder Auto vor und laden zum Experimentieren ein.

Ab 12 Uhr lässt sich der intelligente Schlüsselanhänger günstiger erwerben – der Bestpreis von 33 Euro wird sicherlich geknackt. Bei Interesse solltet ihr euch einen Wecker für 12 Uhr stellen, denn bei Blitzangeboten gilt: Das Angebot ist nur solange gültig wie der Vorrat reicht oder die Zeit abgelaufen ist. Hier könnt ihr alle Blitzangebote einsehen.

Der Artikel Elgato Smart Key: Praktischer Bluetooth-Schlüsselanhänger ab 12 Uhr günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Web für iPhone und iOS Nutzer?

WhatsApp Web für iPhone und iOS Nutzer? auf apfeleimer.de

WhatsApp Web nennt sich der Dienst, der die Nutzung von WhatsApp im Browser auf dem PC oder Mac ermöglicht. Allerdings ist WhatsApp im Browser aktuell NUR möglich, falls ihr WhatsApp auf einem Android Smartphone nutzt – iPhone User können diesen Web-Dienst also bisher leider nicht nutzen. Bleibt also die Frage: Kommt WhatsApp Web für iPhone Nutzer? Werden WhatsApp iOS User zukünftig ebenfalls über Chrome, Safari oder Firefox auf PC und Mac mit den WhatsApp Kontakten chatten können?

WhatsApp Web für iPhone über Facebook?

Der aktuelle Stand ist ernüchternd: es wird keine WhatsApp Web Version für iPhone Nutzer geben, wie sie aktuell mittels Android App möglich ist. Stattdessen könnte jedoch über einen Umweg dennoch die Nutzung von WhatsApp im Browser auch für iPhone User möglich werden. Dieser Umweg heißt Facebook, realisiert werden könnte dies über eine eigene WhatsApp Facebook App, die innerhalb der Facebook Webseite einen Zugriff auf WhatsApp ermöglichen könnte.

Nach einer Verifizierung des WhatsApp Accounts bzw. der WhatsApp Rufnummer bei Facebook könnte der Zugriff auf die Weboberfläche also über eine “WhatsApp Facebook App” möglich werden. Laut Ilhan Pektas scheint dies wohl zur Zeit der einzig denkbare Weg zu sein um auch iPhone Nutzern die Nutzung von WhatsApp im Web zu ermöglichen. Zudem dürfte dieser Weg natürlich auch Facebook gefallen, stellt dies doch einen weiteren Grund für die tägliche Nutzung von Facebook im Browser dar.

Das heißt, um WhatsApp Web nutzen zu können, muss man sich über einen Link bei Facebook verifizieren, wo eure Nummer ebenfalls eingespeichert wird und ihr könnt durch eine “WhatsApp App” auf Facebook dann die “WebMethode” von WhatsApp für iOS nutzen.

Stiefkind: WhatsApp für iPhone

Während WhatsApp für Android zahlreiche neue Funktionen implementiert – begonnen mit Ende-zu-Ende Verschlüsselung bis hin zum neuen WhatsApp Telefon Feature – scheinen WhatsApp iOS Nutzer zur Zeit das Nachsehen zu haben. Erhoffte Updates von WhatsApp für iPhone bleiben zur Zeit aus, die letzte offizielle Messenger Version im iOS App Store ist WhatsApp 2.11.14 vom 17.11.2014 mit einer (sehr späten) iPhone 6 und iPhone 6 Plus Anpassung. Neue Features in WhatsApp for iOS sucht man vergeblich!

Der Beitrag WhatsApp Web für iPhone und iOS Nutzer? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram Messenger 2.9: Update bringt iOS 8 Sharing-Funktion, verbesserte Suche und Stummschalter

Die Entwickler des Telegram Messengers haben ihrer gleichnamigen App ein großes Update spendiert. Ihr könnt ab sofort den Telegram Messenger in Version 2.9 aus dem App Store herunterladen. Viele Anwender setzen nicht mehr nur auf einen Messenger, z.B. auf den Platzhirsch WhatsApp, sondern probieren auch Alternativen wie den Telegram Messenger oder Threema aus.

telegram29_1

Telegram Messenger 2.9 bringt neue Funktionen

Zurück zum Thema und zum Telegram Messenger. Dieser steht ab sofort in neuer Version mit verschiedenen Neuerungen und Bugfixes bereit. So haben die Entwickler beispielsweise den Bereich „geteilte Dokumente“ komplett neu überarbeitet. Ihr könnt euch eine Übersicht aller Dokumente innerhalb eines Chatverlaufs anzeigen lassen und den „Ordner“ durchsuchen. Mit dem Update habt ihr die Möglichkeit, Dateien mit einer Größe von bis zu 1,5GB zu teilen.

Empfangene Dateien können über den Teilen-Button neuerdings per Mail oder an andere Apps weitergeleitet werden. Mit Telegram 2.9 könnt ihr Einzelchats oder Gruppen temporär für 1 Stunde, 8 Stunden oder zwei Tage stummschalten. Im Sperrbildschirm lassen sich interaktive Benachrichtigungen verwenden, um auf eine Nachricht zu antworten oder diese für 8 Stunden stummzuschalten.

telegram29_2

Darüberhinaus gibt es viele kleine Verbesserungen und Bugfixes. Telegram Messenger 2.9 ist 14,4MB groß, verlangt nach iOS 6.0 oder neuer, liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch wurde und wurde bereits für iPhone 6 und iPhone 6 Plus optmiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht ersten Werbespot in China: Video zum chinesischen Neujahr als Dankeschön für Rekordabsatz des iPhones?

Das gab es so noch nie zuvor: Apple hat einen Werbespot eigens für den chinesischen Markt beziehungsweise seine chinesische Webseite veröffentlicht. Das ist natürlich kein Zufall. Vielmehr zeigt Apple hiermit seine Wertschätzung der riesigen Absatzzahlen des iPhone 6 im Reich der Mitte, die für den historischen Rekordumsatz sowie -gewinn verwantwortlich waren. Der Zeitpunkt dafür hätte nicht passender sein können, denn die Chinesen feiern am 19. Februar ihr Neujahr.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ScanSnap iX500 – ein Dokumenten-Scanner der Extraklasse

ScanSnap-iX500-pc-macNachdem ich Anfang des Jahres den Canon CR-C125 vorgestellt habe, freue ich mich heute den ScanSnap iX500 der Firma Fujitsu vorstellen zu dürfen. Das Gerät war eine Leihgabe des Herstellers und konnte in meinen Tests durch durchdachte Funktionen, gute Software und nützliche WLAN Anbindung für iPhone & iPad punkten.

Das Geräte ist handlich und nimmt, in geschlossenem Zustand, weniger als eine DIN-A4 Blatt Platz ein. Öffnet man den Dokumenteinzug wird das Gerät angeschaltet. Im direkten Vergleich zum Canon CR-C125 braucht das Gerät jedoch ein wenig mehr Platz auf dem Schreibtisch, da die Dokumente vor dem Gerät ausgegeben werden.

Die Qualität der Scans ist mehr als nur stimmig, auch wenn ich ein wenig mit mir hadere, ob die automatischen Grundeinstellungen so empfohlen werden können. Das Gerät arbeitet zügig mit bis zu 25 Seiten pro Minute, bei einer Auflösung von bis zu 600×600 dpi. Die Software macht den Arbeitsfluss angenehm intuitiv und effizient.

Aufstellen &  Einrichten

Nachdem man den Scanner mit Strom und USB 3 Verbunden hat, startet man das Installationsprogramm von CD. Dieses wurde so gut durchdacht aufgebaut, dass man am Ende alle Funktionen sofort nutzen kann und sogar schon sein iPhone & iPad verbunden hat. Hat man den Scanner noch nicht aufgebaut, zeigt einem das Programm noch einmal die notwendigen Schritte – so macht der Start mit dem Gerät gleich einen sehr guten Eindruck.
Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.29.25 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.29.35 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.29.43 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.29.54

Nach der Grundinstallation folgen einige Schritte, die das Gerät mit dem heimischen WLAN verbinden und die Verbindung zu einem unterstützten Android oder iOS Gerät aufbauen. Auch hier haben die Entwickler einen “idiotensicheren” Ablauf vorgesehen. Hier kann wirklich niemand scheitern.

Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.30.06 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.30.42 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.30.54 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.31.13 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.32.00 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.32.15 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.32.53 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.33.03 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.33.09

Die Installation der Gerätesoftware zeigt, dass der Hersteller die Software nicht nur als Nebensache betrachtet und stimmt auf gute Ergebnisse in den nächsten Punkten ein.

Scannen

Die Scanvorlage legt man mit der ersten Seite nach “hinten” in das Gerät, oben oder unten kann man getrost ignorieren, da die Software die Seiten später selbst dreht. Beim Duplex-Scan werden leere Seiten ausgesondert. Zum Start des Scans drückt man auf den einzigen Knopf des Geräts. (Naja es gibt noch einen Knopf auf der Rückseite, aber so kleinlich will sicher niemand sein).

Eines meiner alltäglicheren Scan-Projekte ist das Scannen meiner Reisekostenabrechnungen. Im Moment scanne ich diese mit einem Multifunktionsgerät. Was bei meinem Multifunktionsgerät oft Ärger macht, ist mit dem ScanSnap ein Kinderspiel. Obendrein wird das Ergebnis so verbessert, dass man auch auf meist schlecht gedruckten Kassenzetteln die Schrift gut erkennen kann. Hier bekommt das ScanSnap noch mal Zusatzpunkte. Diese Verbesserungen (dazu gleich mehr) führen aber zu einer aus meiner Sicht nicht immer optimalen Bildqualität.

Bei großen Projekten kann man bis zu 50 Seiten pro Scanvorgang in die Dokumentvorlage einlegen, die dann zügig abgearbeitet werden.

Sobald der Scan gestartet wurde, zeigt ein kleines Vorschaufenster den Fortschritt an und erlaubt es zu sehen, ob die Scans gut laufen. Da die Software “mitdenkt” warnt der ScanSnap iX500 von Zeit zu Zeit wenn er mögliche Fehler erkennt. In diesem Beispiel (siehe Screenshot unten) erkannte er die aufgeklebten Quittungen und warnte davor, dass es sein könnte, dass hier mehrere Dokumente überlappen. Auch wenn hier natürlich nichts überlappte, ist der Hinweis auf jeden Fall positiv zu werten.

Bildschirmfoto 2015-01-29 um 19.07.30

Die Software dreht die Vorlagen automatisch, so dass ein falsch eingelegtes Blatt trotzdem gleich richtig gedreht im PDF erscheinen kann. Das klappt natürlich nicht immer und manchmal erliegt das Gerät einer falschen Annahme. Das ist dann aber schnell in Vorschau oder einem anderen PDF-Programm behoben.

Sobald der Scan abgeschlossen ist, wird ein nützliches Menü angezeigt, welches den nächsten Schritt im Workflow abfragt. So kann man zum Beispiel die Datei an eine eMail anhängen, direkt in DropBox speichern oder einfach nur den Volltext erkennen lassen. Den hier gezeigten Arbeitsfluss haben sich die Entwickler wiederum gut überlegt, und ich empfinde es als deutliche Arbeitserleichterung. Schließt man das Fenster, ohne eine Aktion auszuwählen, fragt der Assistent, ob der Scan gelöscht werden soll und verweist auf den aktuellen Speicherort.

Bildschirmfoto 2015-01-31 um 15.35.18

Grundeinstellungen

Mit den Einstellungen der ScanSnap App sollte man ein wenig Zeit verbringen, damit das bestmögliche Ergebnis erzielt wird. Viele der Einstellungen werden als “automatisch” voreingestellt und das erzielte Ergebnis ist dabei auf gar keinen Fall schlecht, nur empfand ich die Verbesserungen nicht immer ideal. Bei einem Auszug aus meiner Kreditkartenrechnung gingen so die Schattierung hinter den Zeilen verloren und eine Notiz mit Bleistift wurde zwar tiefschwarz, aber das restliche Dokument litt nun deutlich unter der “Verbesserung”.  Zum Glück sind alternative Einstellungen schnell gefunden.

Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.42.43 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.42.46 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.42.50 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.42.56 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.43.09 Bildschirmfoto 2015-01-24 um 07.43.16

Anbindung an iOS & Android

Getestet habe ich lediglich die Anbindung an iOS, aber ich denke, dass das Verhalten in Android nicht anders sein wird. Hat man den ScanSnap mit dem heimischen WLAN verbunden, kann man aus dem AppStore eine passende App für das eigene Mobilgerät laden. Auch hier muss man sich mit dem heimischen WLAN verbinden und dann die Verbindung mit dem ScanSnap aufbauen, hierzu gibt man einen meist vierstelligen Passcode ein.

ios_scanscnap

Scannen ist dann ein Kinderspiel. Vorlage einlegen, in der App “Scan” klicken und schon wenige Sekunden später landet das Dokument auf dem eigenem Gerät. Die App ist “einfach” gestrickt und gerade die iPad App hätte ein wenig Design-Liebe verdient, aber sie funktioniert. Neben dem reinen Scannen, kann man in der App Scans drehen und den Dateinamen ändern.

Über das Öffnen-In-Menü kann man die Dateien dann an iBooks & Co weitergeben, oder per eMail versenden.

Fazit

Mehr als nur positiv – müsste ich mich jetzt gleich für einen Scanner für mein Home Office entscheiden, wäre die Wahl getroffen. Der ScanSnap iX500 ist aus meiner Sicht ein herausragendes Gerät, mit dem man dem “Traum” vom papierlosen Büro einen guten Schritt näher kommen kann. Aufgrund der einfachen Bedienung, der schnellen Scans und guten Workflows-Funktionen wird man den Scanner gerne nutzen. Sehr positiv ist die sehr gute Mac Anbindung, sowie die sehr niedrige Betriebsgeräusche. Die Qualität der Scans sind mehr als nur passend und die Software des Geräts erlaubt umfassende Anpassungen.

Aus meiner Sicht eine deutliche Kaufempfehlung und eine gute Investition. Das Gerät gibt es zur Zeit für €409 bei Amazon.de; andere Händler können teurer oder günstiger anbieten. Vergleichen lohnt sich.

Mehr Informationen

Direkt beim Hersteller

Bei Amazon.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Schadsoftware-Scanner ClamXav

Der kostenlose Schadsoftware-Scanner ClamXav liegt seit dem Wochenende in der Version 2.7.4 (22,3 MB, mehrsprachig) vor. Diese installiert die aktuelle Version der Scan-Engine ClamAV (0.98.6), verbessert die Stabilität und behebt Fehler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Song: Apples Neuauflage für den chinesischen Markt

song-fHierzulande konnten wir Apples Weihnachtsvideo 2014 erstmals am 15. Dezember begutachten. In dem Film mit dem Titel The Song findet ein Mädchen eine alte Aufnahme ihrer Großmutter, studiert das Weihnachtslied selbst ein und schenkt der Oma ein iPad mit ihrer Interpretation des Liedes. In Vorbereitung auf das chinesische Neujahrsfest hat Apple den Clip unter dem Titel ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolles Line-Drawing-Puzzle “Blek” wieder reduziert

Tolles Line-Drawing-Puzzle “Blek” wieder reduziert

Immer wieder gerne weisen wir auf Preisreduzierungen des tollen Line-Drawing-Puzzles Blek (AppStore) hin. So wie heute zum Beginn der neuen und für viele von euch wohl nur drei Tage langen (Arbeits-)Woche. Wie bereits das eine oder andere Mal zuvor gibt es die sonst 2,99€ teure Universal-App aktuell wieder für nur 0,99€.
Blek iOS
Im AppStore kommt Blek (AppStore) auf sehr gute 4,5 Sterne und kann sich bereits lange recht weit vorne in den AppStore-Charts halten. Wir haben euch das Spiel zum Release in diesem Artikel vorgestellt und waren begeistert. Aufgabe im Spiel ist es, in 60 Level farbige Punkte einzusammeln und schwarze zu umgehen, indem du eine kurze Linie aufs Display malst, die sich dann sich stetig wiederholend über das Display wandert. Wenn ihr stylisch und kreativ umgesetzte Puzzlespiele mögt, solltet ihr Blek (AppStore) nicht verpassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So sieht eine Fake-Apple Watch im Unboxing aus

apple-watch-emojji

Viele haben uns schon gefragt, ob wir eine Fake-Apple Watch unser Eigen nennen und dies müssen wir immer wieder verneinen. Aus diesem Grund haben wir uns etwas schlau gemacht und ein kleines Unboxing-Video für euch gefunden, welches zeigt, wie die “Faker” aus China vorgehen und welche Qualität die Anbieter auf den Markt werfen. Leider gibt es jetzt schon viele Anzeigen im Netz, die mit Apple Watches werben und dann kommt ein Billigteil aus China mit der Post an.

Direktlink

Offensichtlich hat man sich nicht gerade viel Mühe gegeben und auch die Software kann nicht überzeugen. Aus diesem Grund raten wir jedem von euch ab, solch ein Gerät aus China oder anderen Teilen der Welt zu bestellen. Das Geld ist in einer Anzahlung für die richtige Apple Watch deutlich besser angelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Letterspace: Kostenlose Notiz-App für iOS & OS X im hübschen Gewand

Wer sich zur Unterstützung gerne Notizen macht und diese zwischen iPhone, iPad und Mac abgleichen möchte, sollte sich Letterspace ansehen.

Letterspace

Brauchen wir wirklich noch eine neue Notiz-App? Aktuell läuft im App Store ja die Aktion “Produktiv sein“, in der gleich eine Vielzahl an Notiz-Apps reduziert sind. Vor lauter Bäumen könnte man den Wald nicht mehr sehen. Neben zahlreichen No-Names gibt es mit Evernote ja die wohl bekannteste Notiz-App, die plattformunabhängig funktioniert und synchronisiert. Warum dennoch ein Blick auf das neue Letterspace lohnt? Letterspace ist ein schlanker Vertreter, der per iCloud alle Einträge zwischen iOS und OS X abgleicht.

Letterspace fokussiert sich auf einige Grundfunktionen und hat ein, zwei Extras im Gepäck. Das Layout ist flach, einfach und hübsch. Ihr  könnt neue Einträge anlegen, in denen ihr einfachen Text, sowie Aufzählungen und ToDo-Listen hinterlegen könnt. Zudem versteht Letterspace Markdown und kann mit Hashtags und @Erwähnungen umgehen.

Kleine Extras für komfortable Bedienung

Besonders ist eine blauer Bereich (nur iOS) über der Tastatur, über den ihr den Cursor durch den Text navigieren könnt ohne die Lupe über den Text zu aktivieren. Zudem lässt sich über ein doppeltes Tippen Text markieren. Das ist ziemlich praktisch, da man den Tastatur-Bereich nicht verlassen muss. Auf dem iPad gibt es noch Sonderzeichen, die mit einem Klick übernommen werden können.

Aufzählungen werden einfach mit einem Bindestrich begonnen, ToDo-Listen lassen sich mit eckigen Klammern starten. Wenn ihr in die nächste Zeile springt, wird das gleiche Elemente, also ein Bindestrich oder die eckigen Klammern, automatisch gesetzt. ToDo-Einträge können mit einem Klick als erledigt markiert werden.

Letterspace Mac

Wie sich die Entwickler finanzieren? Über optionale Layouts. Wer möchte kann beispielsweise einen orangenen oder grünen Hintergrund für je 1,99 Euro aktivieren – das ist Spielerei und für die meisten wohl unnötig investiertes Geld.

Auch wenn es die gefühlt 1000. Notiz-App ist: Wer eine schlanke, aufgeräumte, hübsche und funktionale Notiz-App sucht, ist bei Letterspace an der richtigen Adresse. Wer erweiterte Funktionalität sucht, sollte beispielsweise einen Abstecher bei Evernote machen.

Der Artikel Letterspace: Kostenlose Notiz-App für iOS & OS X im hübschen Gewand erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Web für iOS-Nutzer: Authentifizierung über Facebook?

whatsapp-iconSeit zwei Wochen lässt sich WhatsApp auch per Webbrowser nutzen, allerdings nur im Zusammenspiel mit Android, BlackBerry, Nokia S60 oder Windows Phone. Dies soll sich offenbar bald schon ändern. Der bereits in der Vergangenheit mehrfach mit Insiderwissen zu WhatsApp an die Öffentlichkeit getretene Entwickler Ilhan Pektas hat über Twitter die baldige Verfügbarkeit von ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat startet mit einer eigenen Video-Serie

Snapchat-Nutzer können ab sofort jeden Samstag das Leben von Singles in Los Angeles mitverfolgen. Möglich macht das die neue und selbst produzierte "Literally Can’t Even" Video-Serie. Neue Folgen erscheinen in Zukunft stets am Samstag und können 24 Stunden abgerufen werden.

snap serie Snapchat startet mit einer eigenen Video Serie

Die Serie hat den Zweck, die erst vor kurzem neu vorgestellte News-Sektion "Discover" künftig etwas zu pushen. Für das Webformat hat Snapchat sogar professionelle Schauspielerinnen, wie etwa Sasha Spielberg (Tochter von Steven Spielberg) engagiert. Am Samstag den 31. Januar wurde die erste Folge der "Literally Can’t Even" Serie gezeigt. Das Fazit ist mehr als ernüchternd. Literally Can’t Even wird von vielen Nutzern belächelt und größtenteils auch als peinlich eingestuft. Tiefgang sucht man hier vergebens. Die Serie lebt von oberflächlichen Klischees und peinlichen Protagonistinnen. Ohne noch viel vorweg zu nehmen, empfehlen wir euch nun den Blick auf den folgenden Videoclip.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erfolg von Apple Pay bringt Konkurrenz in Zugzwang

„2015 wird das Jahr von Apple Pay!“ – mit diesen Worten pries Apple-CEO Tim Cook auf der Quartalskonferenz am vergangenen Dienstag den eigenen mobilen Bezahldienst, der seit der Einführung im Oktober 2014 schon erste Erfolge vorweisen kann. Zwei von drei mobilen Bezahlungen via Smartphone werden in den USA mittlerweile über Apple Pay abgewickelt. Damit steht die Konkurrenz um Google und Samsun...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NovaTouch TKL im Test: Hochwertige Gaming-Tastatur von Cooler Master macht am Mac eine hervorragende Figur

Apple liefert seine Computer mit hervorragenden Tastaturen aus. Diese sind grundsätzlich auch für Computerspiele geeignet. Ambitionierte Spieler und Vieltipper greifen in der Regel lieber zu einer speziellen mechanischen Tastatur, weil diese schnelle Tastureingaben besser unterstützt und ein besseres Feedback in die Fingerspitzen liefert. Gerade bei langen Spielesitzungen und langen Texten bietet so eine Tastatur eine bessere Ergonomie. Mit der NovaTouch TKL hat Cooler Master ein passendes Produkt im Angebot, wie wir in unserem Kurztest festgestellt haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufruf: Liebe Designer, wir suchen Eure Unikate!

Seit ein paar Tagen findet Ihr auf arktis.de echte Unikate rund um cooles Smartphones Zubehör. Egal ob tolle in mühevoller Handarbeit erstellte Handytäschen, knuddelige iPhone Handysessel oder vieles mehr. Auch heute ist wieder brandneue Ware in unserer Unikate Kategorie eingetroffen. Für all diese Produkte gilt, es sind echte Unikate, also jeweils nur 1 x verfügbar. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF Ausfüllen, leicht gemacht

Die Lösung liegt oft vor der eigenen Nase, man muss nur die Augen öffnen… ;-)

Vor paar Tagen wollte ich ein Dokument ausfüllen das im PDF Format vorlag, eigentlich kein Problem. Nur, egal was ich probierte, die freien Zeilen konnte ich einfach nicht mit meinen Daten ergänzen. In der Regel klappte das am Mac ohne große Schwierigkeiten, lag vielleicht am PDF, oder am aktuelle OS, es klappte nicht.

Suche via Google oder Duckduckgo brachte auch keine Lösung, im Gegenteil, sie empfahlen weitere Programm die helfen könnte … Ich wollte aber nur ein Dokument ausfüllen …

Aber dann, fand ich eine Lösung, die wirklich so simple ist …

Also:

  • PDF mit Vorschau öffnen
  • Stelle aussuchen die mit Daten ergänzt werden soll
  • Werkzeugleiste einblenden
  • „Text“ auswählen, es öffnet sich ein Feld, dort die Daten eintragen
  • Größe und Farbe der Schrift abändern, passend zum restlichen Text
  • Speichern
  • Ausdrucken
Trick 01.01 Trick 01.02 Trick 01.03 Trick 01.04

Das war es. :-)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS sichert Datenverbrauch pro SIM-Karte

mobile-datenIm Gegensatz zum Status Quo von vor drei Jahren sind iPhone-Besitzer heutzutage nicht mehr grundsätzlich auf eine SIM-Karte ihres Netzanbieters angewiesen. Selbst Geräte die direkt bei Vodafone oder der Telekom bestellt wurden, werden inzwischen ohne SIM-Lock ausgeliefert; ältere Mondelle oder können sich von diesem mit nur einer ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Earth Pro nun kostenlos verfügbar

Google Earth Pro nun kostenlos verfügbar

Bislang kostete die Pro-Version von Google Earth jährlich 400 US-Dollar und war vor allem für Unternehmen gedacht. Nun hat Google diese Hürde komplett entfernt und bietet das Programm gratis an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten ab heute in einer neuen Bonus-Aktion

iTopnews-Leser kennen den neuesten iTunes-Karten-Rabatt seit dem Wochenende. Hier zum Wochenstart die Erinnerung.

Beim Kauf von iTunes-Karten gibt es wieder ein schönes Angebot. Penny (Filialfinder) legt beim Kauf einer 25-Euro-iTunes-Karte einen Bonus von 5 Euro drauf. Ihr bekommt also für 25 Euro ein Guthaben von 30 Euro. Der 5-Euro-Code ist auf dem Kassenbon aufgedruckt und kann ganz normal im App Store, iTunes Store oder Mac App Store eingelöst werden (danke an Patrick Z., auch für den Screenshot).

penny itunes karten 02 02 2015

(Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magnifico

Magnifico ist ein beliebtes, regionsbasiertes Brettspiel mit dem Ziel, die Herrschaft über das Europa des 16. Jahrhunderts zu erlangen. Jetzt kannst du es auch auf dem iPad spielen!

Spieler müssen auf der Jagd nach Siegpunkten harte wirtschaftliche und militärische Entscheidungen treffen und versuchen, Gegner bei der Auktion zu überbieten und Leonardo Da Vincis mächtigste Kriegsmaschinen zu ersteigern. Du musst dir jeden Siegpunkt hart erarbeiten: durch weises Platzieren deiner Truppen, das Bauen von Festungen und das Erobern von Nachbargebieten. Bei jedem Zug hast du aufs Neue die Chance, Da Vincis wertvolle Projekte zu erwerben und die Oberhand zu gewinnen.

Kanonen, Flugmaschinen, Bombarden, Panzer und viele weitere Erfindungen können ersteigert werden, aber nur wer die perfekte Balance zwischen Risiko und Vorsicht findet, wird sie optimal einsetzen können.

Spiele hart oder spiele schlau – die Herrschaft über Europa ist nur einen Siegpunkt entfernt.

Spielbeschreibung:

•Das einzige Strategiespiel mit Da Vincis Erfindungen und Kunstwerken! Baue Burgen, Panzer, Flugmaschinen und vieles mehr!
•Biete bei der Auktion auf Da Vincis Erfindungen.
•Verbessere deine Infanterie, Panzer und Flugmaschinen mit neuen Technologien und erhöhe ihre Zuverlässigkeit und Kampfkraft. 
•Führe Gefechte mit wundersamen Technologien, aber sei auf der Hut … Panzer können explodieren! 
•Viele Spezialwaffen, z. B. die Große Kanone, U-Boote, Panzerschiffe, Fallschirmjäger und vieles mehr!
•Kämpfe auf einer regionsbasierten Karte um die Vorherrschaft im Europa des 16. Jahrhunderts.
•Erhalte Siegpunkte für die meisten Burgen, Gebiete, Technologien, den Titel Magnifico und andere Spezialaktionen. 
•Einspielermodus gegen bis zu 3 KI-Spieler aus einer Auswahl von 10 KI-Charakteren, jeder mit individuellem Spielstil.
•Umfangreiches Tutorial im Spiel plus detailliertes Handbuch. 
•Erhältlich auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch und Chinesisch!
•Basiert auf dem beliebten Brettspiel „Da Vinci’s Art of War – Magnifico“ von Spartaco Albertarelli

 
Download @
App Store
Entwickler: Slitherine
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quizduell im Ersten: Macht die App wieder schlapp?

Heute Abend startet die ARD einen neuen Versuch: Läuft bei Quizduell im Ersten dieses Mal alles rund?

Quizduell im Ersten 1 Quizduell im Ersten 2 Quizduell im Ersten 3 Quizduell im Ersten 4

Vor einigen Monaten ging die Idee bereits völlig in die Hose. Quizduell startete in der ARD und sollte Zuschauer mit einer kleinen iPhone-App in die Sendung integrieren. Die App machte schlapp, die Sendung wurde zum Flop und es war sogar von einem Hacker-Angriff die Rede. Die Kollegen von der ARD wollten sich allerdings nicht unterkriegen lassen und starten heute einen neuen Versuch mit Quizduell im Ersten (App Store-Link).

Ab 18:00 Uhr darf in der ARD also wieder gemeinsam mit den Kandidaten im Fernsehen nach bester Quizduell-Manier gerätselt werden. Wer weiß die meisten richtigen Antworten? Wer entscheidet die sechs Runden für sich und knackt am Ende den Jackpot? Oder die vielleicht spannendste Frage des Abends: Wann macht die App schlapp?

Geht das Quizduell im Ersten wieder in die Hose?

In der vergangenen Woche gab es bereits einen Probelauf für Quizduell im Ersten – nicht live im Fernsehen, sondern als Stream im Internet. Das Resultat war eher durchwachsen: Aktuell ist die App mit nur zweieinhalb Sternen bewertet. “Ich konnte nicht alle Fragen beantworten, am Ende stürzte die App ab”, “kann mich weder registrieren noch einloggen” oder “wäre bestimmt schön, wenn es funktionieren würde”, sind nur einige Kommentare enttäuschter Nutzer.

Aber wie sagt man so schön: Wenn die Generalprobe in die Hose geht, dann muss der Auftritt gut werden. Wir sind jedenfalls gespannt, wie sich Quizduell im Ersten heute Abend in der ARD präsentiert. Wenn ihr dann ohnehin schon Zuhause auf dem Sofa sitzt, schaut doch einfach mal rein. Gute Gründe dafür soll der folgende Trailer liefern…

Der Artikel Quizduell im Ersten: Macht die App wieder schlapp? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Umfrage: Ihre ersten Erfahrungen mit OS X 10.10.2?

Vor wenigen Tagen gab Apple das zweite größere Update für OS X Yosemite frei . Version 10.10.2 soll zahlreiche Probleme beheben, darunter zum Beispiel unzuverlässige WLAN-Verbindungen. Zahlreiche Nutzer hatten zudem kritisiert, dass Webseiten erst nach mehrmaligen Versuchen aufgerufen werden können (Siehe: ) und die hauseigene Mail-Software oft langsam ist oder Darstellungsfehler aufweist. Un...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blitzangebote: Lightning-Adapter, Kabel, Cases & Co.

Neue Woche, neuer Blick auf die Amazon-Blitzangebote, die auch am heutigen Montag natürlich wieder interessant sind.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

HP Photosmart Multifunktionsdrucker (hier)
HP Officejet Multifunktionsdrucker (hier)
Lightnung-auf-Micro-USB-Adapter (hier)
adeVital Bluetooth Waage (hier)
Mini-Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 10 Uhr

Epson Multifunktionsdrucker (hier)
Netgear WLAN Range-Extender (hier)
Netgear Nighthawk Router (hier)

ab 11 Uhr

iGrip iPhone KFZ-Halterung (hier)

ab 12 Uhr

Trust Hülle für iPad Mini (hier)

ab 14 Uhr

HP All-in-One Drucker (hier)
USB auf Micro-USB Kabel (hier)

wird im Tagesverlauf weiter aktualisiert…

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltuntergang weil Handy leer: Die Super-Bowl-Werbung von Mophie

mophie-headerWer letzte Nacht Super Bowl geschaut hat, schläft vermutlich noch. Für den Rest haben wir den (zumindest mit Blick auf unser Themengebiet) besten Werbespot unten eingebettet. Das Reklamevideo für die mehrfach hier schon vorgestellten Akku-Cases des Zubehörherstellers Mophie. Die während des alljährlichen Finalspiels der amerikanischen Football-Liga ausgestrahlten Werbefilme ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Geschicklichkeitsspiel “Endless Balance” im Gameplay-Video

Neues Geschicklichkeitsspiel “Endless Balance” im Gameplay-Video

Seit vergangener Woche gibt es Endless Balance (AppStore) von Tapinator im AppStore. Die Universal-App, die als werbefinanzierter Gratis-Download den Weg aus dem AppStore zu euch finden kann, ist ein Highscore-Spiel, bei dem ihr flinke Finger und gute Reaktionen benötigt.

Ähnlich wie im Vorgänger “Balance of the Shaolin” gilt es, mit einer Figur auf einem stetig wachsenden Baum zu balancieren. Wind, Vögel und viele weitere Gefahren kommen von links und rechts angeflogen. Per Taps links und rechts aufs Display musst du die Balance halten und die Hindernisse überspringen. Viele weitere Worte wollen wir nun gar nicht weiter verlieren, sondern euch noch ein paar animierte Eindrücke in Form dieses Gameplay-Videos zeigen. Darin sehr ihr auch an unserer mangelhaften Leistung, dass der Schwierigkeitsgrad ziemlich hoch ist…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Earth Pro ab sofort kostenlos

Knapp 400 Dollar musstet ihr bislang für die Pro-Version von Google Earth auf den Tisch legen. Ab sofort steht sie allen Interessierten als kostenlose Variante zur Verfügung. Warum sich Google zu diesem Schritt entschieden ha,t ist unklar. Dies dürfte den meist gewerblichen Nutzern allerdings auch egal sein.

google_earth_pro

Google Earth Pro wird kostenlos

Die normale Google Earth Version dürfte den Meisten von uns bekannt sein. Die Google Earth Pro Version werden allerdings die wenigsten „normalen“ Anwender genutzt haben. Im hauseigenen Blog hat Google nun bekannt gegeben, dass Googlee Earth Pro kostenlos wird.

Über 10 Jahre lang hätten Gewerbetreibende, Wissenschaftler und Liebhaber die Pro-Version für verschiedene Aufgaben genutzt. So bietet die Pro-Version unter anderem die Möglichkeit Wanderungen zu planen, Solarpanele auf dem eigenen Dach virtuell zu platzieren, 3D Gebäude zu vermessen, hochauflösende Bilder auszudrucken, HD Filme von virtuellen Flügen aufzunehmen und vieles mehr.

Um Google Earth kostenlos zu nutzen müsst ihr euch einfach die aktuelle Google Earth Pro Version herunterladen und einen Schlüssel zur kostenfreien Nutzung anfordern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App kostenlos, Inhalte teuer - Apple einigt sich mit Wettbewerbshütern

Apple wurde in den letzten Jahren häufiger dafür kritisiert, im App Store nicht deutlich genug zu machen, ob eine App nun wirklich kostenlos ist oder ob möglicherweise InApp-Käufe anfallen . Gerade bei Spielen ist es inzwischen üblich, den Titel kostenlos anzubieten, im Spiel dann aber (oft erforderliche) Zusatzinhalte zu verkaufen. Ein Blick auf die Charts des App Stores zeigt, dass die finanz...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moshi Sensecover: Berührungsempfindliche iPhone-Case

Für das iPhone 5s haben wir euch das SenseCover bereits vor einem Jahr gezeigt, jetzt haben wir uns die berührungsempfindliche Hülle für das iPhone 6 angeschaut.

Die grundlegende Idee der Hülle bleibt: Ein Rundumschutz aus einer Polycarbonat-Hartschale und einem Fronteinband aus Kunstleder soll das iPhone komplett einpacken. Für den Fall, dass es stürzt, wird so der Schaden minimiert oder gar komplett abgewendet.

Auf der Vorderseite lässt Moshi im SenseCover ein schmales Sichtfenster. Dadurch lässt sich die aktuelle Uhrzeit sehen oder die Nummer eines eingehenden Anrufes. Selbiger kann übrigens direkt über die verbauten SensArray-Pads angenommen werden. Der Streifen ist direkt mit dem Touchscreen verbunden. Im Test funktionierte die Funktion immer, wenn man präzise genug die Pads trifft.

Die Klappe auf der Vorderseite hält mit einem Magnetanschluss fest. Der Nachteil: Das Öffnen mit einer Hand funktioniert nicht so einfach, hier sollten also immer mindestens zwei Hände im Spiel sein. Bei der Nutzung des Touchscreens kann die Front einfach nach hinten umgeklappt werden. Hier sitzt sie allerdings etwas locker, was beim Schreiben beispielsweise hin und wieder stören kann. Das aber kann sich mit der Zeit legen, wenn das Kunstleder an der Knickstelle etwas weicher geworden ist und sich sozusagen an die Position gewöhnt.

Die Klappe dient aber nicht nur als Displayschutz.

Auch als Halterung kann das SenseCover eingesetzt werden. Der Winkel, unter dem das iPhone im Querformat auf dem Tisch steht, kann dank des griffigen Materials selbst bestimmt werden. Sehr praktisch.

Das SenseCover gibt es in beige, pink und schwarz sowohl für das iPhone 6 als auch für das iPhone 6 Plus. Der Vertrieb erfolgt über Amazon*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Rabatt: 5 Euro Bonus bei Penny

itunes-pennyDiese Woche schenkt euch Penny 5 Euro Bonus beim Kauf einer iTunes-Karte im Wert von 25 Euro. Konkret läuft die aktuelle Rabattaktion vom 2. bis 7. Februar in den Penny-Märkten. Mit den 5 Euro Zugabe zur 25-Euro-Karte kommt ihr zwar nicht ganz auf die zuletzt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iScanner – schnelles Scannen von mehrseitigen Dokumenten, Quittungen, Notizen in PDFs von hoher Qualität. Per E-Mail versenden oder drucken. Scanner für iOS 8

iScanner verwandelt Ihr iPhone oder iPad in einen funktionsreichen, leistungsstarken und schnellen Dokumenten-Scanner.

Mit iScanner können Sie Bücher, Quittungen, beliebige Dokumententypen, Notizzettel, Tafelbilder, Fahrpläne, Terminpläne und vieles mehr scannen. Scannen Sie alles, was Sie im Alltag benötigen.

Speichern Sie Ihre Scans als mehrseitige PDF- oder JPEG-Dateien, synchronisieren Sie Ihre Dateien auf mehreren Geräten, Dropbox, Evernote oder Google Drive, verschicken Sie Dateien per E-Mail, drucken Sie Dateien mit einem Fingertipp aus und erledigen Sie noch vieles mehr!

Der integrierte fortschrittliche Scan-Algorithmus ermöglicht die Bildverbesserung, entfernt Schatten und Verzerrungen, korrigiert die Perspektive automatisch und bietet Ihnen viele weitere Funktionen.

Die Bilderkennung wird auf Ihrem Gerät durchgeführt. Hierfür ist keine Internetverbindung erforderlich. Ihre Dokumente stehen jederzeit unter komplettem Datenschutz und werden nie an Drittanbieter weitergeleitet.

FUNKTIONEN von iScanner:
- Automatische Erkennung von Rändern und Perspektiven eines Dokuments
- Erweiterte Bildverarbeitung mit Bearbeitungsoptionen, Farbkorrekturen, Entfernung von Verzerrungen etc.
- Mehrseitige Scans und Dokumentenverwaltung
- Dateimanager mit komplettem Funktionsumfang: Ordner, Drag&Drop-Funktion, Dateibearbeitung etc.
- Synchronisieren Sie Dokumente auf mehreren Geräten, verschicken Sie Dokumente per E-Mail und drucken Sie Dokumente mit einem Fingertipp aus
- Laden Sie Scans auf Cloud-Dienste wie Dropbox, Google Drive und Evernote hoch
- Viele weitere Funktionen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pro Pinball Timeshock findet den Weg auf iOS

Seit wenigen Tagen lässt sich Pro Pinball Timeshock (App Store-Link) auf iPhone und iPad laden.

Pro Pinball TimeshockFür Flipper-Freunde gibt es mal wieder eine neue Pinball-Simulation für iPhone und iPad. Der Download von Pro Pinball Timeshock aus dem App Store erfolgt gratis, ist 274 MB groß und nur in englischer Sprache verfügbar.

Aktuell steht nur ein Tisch zur Verfügung, weitere sollen laut Aussagen der Entwickler aber folgen. Als nicht zahlender Nutzer könnt ihr einen Highscore bis zu 30 Millionen Punkte erspielen, danach werden die Punkte nicht weiter gezählt. Das Upgrade auf die Standard-Version kostet 2,99 Euro und hebt genau diese Beschränkung auf, wer sich für die Deluxe-Variante für 6,99 Euro entscheidet, schaltet zusätzlich den Spielmodus Glass-Off frei und kann diverse Einstellungen vornehmen.

Optisch und spielerisch macht Pro Pinball Timeshock Spaß. Auch wenn wir uns an dieser Stelle wiederholen: Wer eine gute Bestleistung erzielen möchte, sollte die Bälle nicht wie wild über den Tisch jagen, sondern gezielt Missionen erfüllen und mit den Kugeln bestimmte Punkte für Combos und andere Extras treffen. 

Pro Pinball Timeshock wurde über Kickstarter finanziert

Außerdem gibt es in Pro Pinball Timeshock gibt es kleine Animationen und passende Sound-Effekte. In dem Glass Off-Modus wird die Glasabdeckung entfernt und ihr könnt den Ball mit dem Finger steuern. Insgesamt macht Pro Pinball Timeshock Spaß und kann mit Grafiken, Sounds und Animationen überzeugen.

Pro Pinball Timeshock kann kostenlos getestet und gespielt werden, für weiteren Spielspaß sorgen die verschiedenen Versionen, die per In-App-Kauf optional zum Kauf bereitstehen. Das Spiel war 2013 als Projekt auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter zu finden und wurde dort von über 1.000 Nutzern unterstützt, die über 60.000 Euro in das Spiel investiert haben.

Der Artikel Pro Pinball Timeshock findet den Weg auf iOS erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finger weg von Outlook für iOS – aber warum?

Unknown

Microsoft hat in der letzten Woche seine neueste App für iOS veröffentlicht, nämlich Outook. Viele iPhone und iPad-Besitzer haben sich darüber gefreut und man konnte davon ausgehen, dass die App auch ein Erfolg wird. Leider hat sich Microsoft hier selbst ein Ei gelegt und die Datenschützer laufen wegen der App schon heiß. Der Grund dafür ist ziemlich einfach: Alle Mails, die von Outlook abgerufen werden, stammen nicht von den ursprünglichen Servern, sondern werden auf einen dritten Server ausgelagert, um dann abgerufen zu werden.

Welche Server und Datenschutz
Die Mails werden angeblich einfach so auf die Server von Drittanbietern gespeichert und das ohne großartige Sicherung seitens Microsoft. Sollte der Drittanbieter gehackt werden, entzieht sich dies dem Kunden, da die Mails eigentlich ja auf dem normalen Mailserver liegen sollten. Aus diesem Grund sollten man seine Mails nicht mit Outlook abrufen, da man nie sicher sein kann, wo die Mails überhaupt gespeichert werden und ob diese Mails überhaupt verschlüsselt sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple fordert erste Entwickler zum Einreichen von Apps auf

Die Apple Watch ist weiter auf dem Weg. Nach Aussage von Tim Cook ist mit ihr (zumindest in den USA) wohl im April zu rechnen. Im Hintergrund trifft Apple bereits die nötigen Vorbereitungen. So haben die Kollegen von MacRumors in Erfahrung gebracht, dass Apple offenbar bereits an einige bekannte Entwickler herangetreten ist, um sie zu bitten, ihre Apps für die Apple Watch bis zum 12. Februar fertigzustellen und in den AppStore einzureichen. Der Grund hierfür könnte sein, dass sich Apple genügend Zeit geben möchte, um die Apps selbst noch einmal zu testen und dabei vor allem auch ihre Auswirkungen auf die Akkulaufzeit zu beobachten. In den vergangenen Tagen wurden bereits tausende Apple-Mitarbeiter in der Gegend um Cupertino mit Apple Watches am Handgelenk gesichtet. Auch dies dürfte Tests für den Alltagseinsatz egschuldet sein. Darüber hinaus wird auch noch ein weiteres Apple-Event Anfang des Jahres erwartet, auf dem neben der Apple Watch auch das neue 12" MacBook Air vorgestellt werden könnte. Auch hier dürfte Apple wieder, wie auch schon in der Vergangenheit beim iPhone und beim iPad, einige Apps auf der Bühne präsentieren wollen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: LifeProof fré für iPhone 6 im Test

Lifeproof logo

LifeProof entwickelt Cases für eine Vielzahl von Smartphones, die für den Outdooreinsatz gedacht sind. Wir haben das LifeProof fré Case für das iPhone 6 für euch getestet.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strengere EU-Regeln gegen scheinheilige Freemium-Angebot

vorher-nachherItaliens Verbraucherschützer haben sich im Disput mit Apple, Gameloft, Google und Amazon offenbar geeinigt. Wie das Wall Street Journal berichtet, werden die Unternehmen künftig darauf verzichten, den Begriff „Free“ bzw. „Gratis“ in der Beschreibung von Apps verwenden, für deren Nutzung nach dem Download Kosten anfallen. Unter Androhung von Strafzahlungen von ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes in der Mitteilungszentrale

iTunes 12.1 bringt neben Leistungsverbesserungen bei der Synchronisation mit iOS-Geräten auch ein Widget für die OS X Mitteilungszentrale.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram Messenger mit großem Update – das ist neu

Der Telegram Messenger hat ein großes Update auf Version 2.9 spendiert bekommen – und das ist neu.

Ab sofort könnt Ihr Eure Kontakte mit “Telegram Mute” bei Bedarf stummschalten. So lässt sich vordefinieren, wie lange Ihr keine (störenden) Messages dieser Nutzer oder Gruppen angezeigt bekommt: eine Stunde, acht Stunden oder zwei Tage. Dazu bekommt die iOS-App in diesen Stunden einen roten “Mute”-Button, der per Wischgeste sicht- und nutzbar wird.

Telegram Mute

Auch die Suche haben die Entwickler aufgefrischt. Es gibt jetzt verschiedene Kategorien. Priorität haben Eure eigenen Kontakte und Gruppen. Danach steht die Suche nach User-Namen an und schließlich lassen sich alle Nachrichten (Ein- und Ausgang) durchforsten. On top gibt es ein neues Dateien-Menü. Ab sofort lassen sich auch Dateien mit einer Größe bis zu 1,5 GB senden – mehr Infos auch im hauseigenen Telegram-Blog.

Telegram Messenger Telegram Messenger
(2268)
Gratis (uni, 14 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Expires: Einfache App erinnert an Fristen und Termine

Ihr vergesst immer wieder ein wichtiges Datum? Mit Expires sollte euch das nicht mehr passieren.

ExpiresIm App Store gibt es zahlreiche Apps, die an wichtige Tage oder Termine erinnern und einen entsprechenden Countdown mit Erinnerung anbieten. Genau in diese Kategorie fällt auch Expires (App Store-Link), wobei ich die iPhone-App ziemlich schlicht und damit gelungen finde. Hier gibt es keine Fragezeichen bei der Bedienung und kein stechenden Schmerz in den Augen. Zudem schont Expires den Geldbeutel, immerhin wird die App aktuell kostenlos angeboten.

Expires soll dabei helfen, bestimmte Termine, Tage oder Fristen nicht mehr zu vergessen. Wenn ihr beispielsweise einen Vertrag kündigen müsst, tragt ihr dieses Datum samt Bild in Expires ein. Wenn euer Auto nach einem Jahr wieder in die Werkstatt muss, knipst ihr ein Bild und tragt den Termin ein. Wenn ihr den Jahrestag mit eurem Partner nicht vergessen wollt – wählt ihr auch hier Bild und Datum aus, damit nichts mehr schief gehen kann.

Expires kann wirklich nichts besonderes, macht seinen Job aber sehr gut. Die App ist einfach und ohne Umwege zu bedienen und ist sehr übersichtlich gestaltet. Man kann alle Einträge auf einen Blick überwachen und alphabetisch oder nach Fälligkeit sortieren. Anhand des Bildes und der immer weiter zunehmenden farblichen Umrandung kann man auf den ersten Blick erkennen, wann bei einem Eintrag das Zieldatum erreicht ist.

Wenn man Expires nicht ständig öffnet, gibt es selbstverständlich Erinnerungen per Push-Mitteilung. Wie viele Tage ihr euch vor dem Ereignis informieren lasst, kann dabei für jeden einzelnen Eintrag manuell bestimmt werden. Auch das ist kein Hexenwerk, aber eine praktische Angelegenheit. Wenn ihr eine solche App gesucht habt, schaut euch Expires einfach mal an, solange es noch kostenlos angeboten wird.

Der Artikel Expires: Einfache App erinnert an Fristen und Termine erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abendprogramm: Quizduell im Ersten, Apple-Doku auf RTL

Habt ihr den heutigen Abend schon verplant? Wenn nicht, dann schaut euch doch unsere zwei TV-Tipps an. Das Quizduell startet einen neuen Anlauf – und auch RTL will seine zunächst zurückgezogene Dokumentation über die Arbeitsbedingungen bei Apple-Lieferanten ausstrahlen.

Quizduell täglich ab 18 Uhr in der ARD

Ab 18 Uhr stellt sich die ARD wieder die Frage: "Wer ist cleverer? Die Schwarmintelligenz von Millionen Usern der Quizduell im Ersten-App? Oder die mutigen Kandidaten, die Jörg Pilawa live im Studio in Hamburg begrüßt".

Dabei ist das Comeback der Sendung durchaus mutig. Zum verpatzten Start der Show im letzten Jahr hatten noch rund sieben Millionen Nutzer Quizduell regelmäßig gespielt – eine Basis auf die man aufbauen konnte. Heute sind es nur noch 1,5 Millionen. Das Team um Jörg Pilawa jedenfalls geht hohes Risiko, hat das in der neu eingestellten App verbaute System aber bereits ausführlich testen lassen. Hoffen wir, dass diesmal alles gut läuft.

Quizduell im Ersten
Preis: Kostenlos

[Direktlink]

RTL greift BBC-Doku zu Apple-Lieferanten auf

Auch beim RTL lohnt sich der Blick ins Programm, dessen Unterhaltungswert allerdings nicht ganz so hoch sein dürfte. Im Rahmen der "Extra"-Sendung mit Birgit Schrowange zeigt der Sender heute Abend eine Dokumentation über die "unzumutbaren Arbeitsbedingungen bei der Produktion von Apple-Smartphones". Das Material kommt dabei vom britischen BBC.

Eigentlich wollte "Extra" die Doku bereits am 12. Januar senden und hat dies auch so kommuniziert. Aufgrund der Szenarien auf deutschen und französischen Straßen, Charlie Hebdo und der Debatte um Toleranz und Freiheit hat “Extra” den Bericht jedoch verschoben. Die Sendung heute beginnt 22:15 Uhr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei Penny

Zu Beginn der Woche gibt es wieder einmal gute Nachrichten für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. Dieses Mal sind es die Filialen der Supermarktkette Penny, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Dort bekommt man in dieser Woche beim Kauf einer iTunes- oder AppStore-Karte mit einem Wert von € 25,- ein zusätzliches Guthaben von weiteren € 5,- gratis dazu. Hierzu muss der auf den Kassenbon aufgedruckte Code bei iTunes eingegeben werden. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Samstag, den 07. Februar 2015 bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kunde und Einkauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch die eine oder andere Karte abzugreifen. Der aufgedruckte Wert der Karten, sowie das Zusatzguthaben kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an Jürgen und Nathalie!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was kostet es eine App zu erstellen?

howmuchtomakeanapp.com

Während meiner Zeit bei der Agentur kamen immer wieder Anfragen um eine App für iOS, Android und eventuell sogar Windows erstellen zu lassen. Die meisten Anfragen für eine eigene App sind schon mal daran gescheitert, dass es keinen Mehrwert für die Endkunden gab. Meistens wollte man die Website als App abbilden, nur um im App Store vertreten zu sein. Ziemlich sicher gibt es dann nur etwa 20 Downloads. Von den involvierten Mitarbeiter und einigen Kunden die sich App ansehen und dann wieder löschen oder unbenutzt liegen lassen.

Hat man dann erst einmal ein nützliches Konzept entworfen und einen echten Mehrwert für die Kunden geschaffen, kam das zweite Problem... Die Kosten. Viele Menschen, auch aus der Branche, sind sich nicht darüber im klaren, dass eine App ziemlich viel Aufwand ist. Abgesehen von einem guten Konzept, braucht es eine wirklich gute, intuitive Oberfläche. Nicht wenige Apps haben den Vorteil gegenüber den Mitbewerber mit weniger Funktionen, aber einem überzeugenden Design. Je nach Funktionsumfang wird es dann gleich noch um ein vielfaches teurer... Damit man sich ein Bild über die Kosten machen kann, gibt es eine Website, welche einen groben Kostenrahmen erstellt: http://howmuchtomakeanapp.com

In nur acht Schritten kann man sich schon mal eine Budget-Zahl für nächstes Jahr reservieren. Natürlich gibt es Umsetzungen die günstiger sein können, oder auch teurer. Je nach Umsetzung und Anbieter.

Was kostet eine App?

Nachträglich kann man die einzelnen Fragen noch Anpassen und mit dem Preis spielen... Somit sollte die Frage "Was kostet es eine App zu erstellen?" vielleicht ein bisschen beantwortet sein. über Twitte hat mich euch noch eine gute Antwort zu dem Thema erreicht:

Und? Hättet ihr mit solchen Kosten gerechnet? Oder ihr App-Entwickler, ist der Generator zu grosszügig? Geht es günstiger?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DE-CIX: Telekom will Präsenz “massiv” ausbauen

Telekom-Logo

Medienberichten zufolge will die Telekom ihre Präsenz am Internetknoten DE-CIX in Frankfurt “massiv” ausbauen. Während der Anbieter davon spricht, die Maßnahme würde fremden Geheimdiensten den Zugriff erschweren, sind sich nicht alle einig. Die Wirtschaftswoche berichtet, die Telekom wolle ihre Präsenz am Frankfurter Internetknoten DE-CIX ausbauen. Laut des Internet- und DSL-Anbieters soll das die Sicherheit der Konsumenten steigern und ein mögliches Ausspähen durch ausländische Geheimdienste wie die NSA erschweren helfen. Innerdeutsches Internet Durch den Ausbau möchte die Telekom so etwas wie ein “Internet der kurzen innerdeutschen Wege realisieren”, schreibt die WiWo. Auf diese Weise soll, wenn andere deutsche Provider ihre Daten (...). Weiterlesen!

The post DE-CIX: Telekom will Präsenz “massiv” ausbauen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram-Update: Dateiübersicht und Time-Mute

Telegram hat sich in der Nacht mit einem sehenswerten Update wieder in Erinnerung gerufen. Die Version 2.9 bereichert den Messenger um einige Funktionen, die insbesondere das Dateimanagement betreffen.

Dazu führen die russischen Entwickler eine neue Dateiansicht ein, die alle zuletzt gesendeten Bilder, Videos und PDFs anzeigt. Dort lassen sich selbige auch teilen und in anderen Apps öffnen. Telegram kann nun dazu genutzt werden, Dokumente oder Medien mit einer Größe von bis zu 1,5 GB zu versenden. Passend dazu hat das Unternehmen der integrierten Suche antrainiert, auch die Dateinamen zu durchforsten.

Eine weitere Neuerung ist das Stummschalten von Chats und Gruppen nach Zeit. Das geht auch über die interaktiven Push-Nachrichten. Ihr habt nun die Möglichkeit die Konversation für eine Stunde, acht Stunden oder zwei Tage zu muten. Dieses Feature ist bereits von WhatsApp und dem Facebook Messenger bekannt.

Telegram Messenger
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Samsung Galaxy S6 soll wie iPhone 6 aussehen

Clone Wars – geht es in die nächste Runde? Das kommende Samsung Galaxy S6 soll wie das iPhone 6 aussehen.

Darauf deutet ein neues Rendering aus China hin, das am Wochenende den Weg ins Netz fand. Das S6 soll gerüchteweise auf dem Mobile World Congress 2015 vorgestellt werden. Die Messe findet vom 2. bis 5. März in Barcelona statt. Das Rendering legt den Schluss nahe, dass das S6 wie das iPhone 6 an den Seiten abgerundet ist.

Rendering Samsung Galaxy S6

Auch der Kopfhörer-Anschluss soll demnach an die gleiche Stelle wie beim iPhone 6 wandern. Bei den Materialien und dem generellen Formfaktor (weg vom Plastik, Alu-Style) würden, sofern die Spekulationen stimmen, ebenfalls Ähnlichkeiten zum iPhone 6 sichtbar. Auch die Lautstärke-Tasten wandern beim S6 demnach auf die linke Seite. Statt einem Lautstärke-Button soll Samsung auf zwei Buttons setzen. (via SamMobile/Autor: Michael)

Seit Ihr überrascht oder habt Ihr mit einer “Annäherung” von iPhone 6 und Galaxy S6 gerechnet?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe KnowHow Photography Skills Course Bundle for $50

9 Courses Filled w/ Top-Quality Photography & Image Editing Training from the Pros
Expires August 01, 2015 23:59 PST
Buy now and get 91% off
Black & White Photography Course


KEY FEATURES

    Over 19 lectures and 6 hours of content Learn to create technically optimal and aesthetically stunning black-and-white images with Photoshop Dive into developing an effective, powerful, and efficient black-and-white workflow Use a range of powerful, flexible, and non-destructive black-and-white conversion techniques Evaluate the tonal range and balance of an image Make global and selective changes using adjustment layers, selections, masks, and the Curves tool Smooth skin tones, lighten subject's eyes, and maximize the detail in your subject's face Download course content to learn on the go

COMPATIBILITY

    Photoshop CS3 or above Internet browser required

THE EXPERT

David Nightingale is an internationally acclaimed, award-winning photographer, instructor, and author with the 16th most influential photoblog in the UK, Chromasia. His images have been licensed for a variety of uses worldwide, as well as exhibited in London, Dubai, Bulgaria, and Florence.
Adobe Photoshop CC Mastery Course


KEY FEATURES

    Over 167 lectures and 13 hours of content Master Photoshop CC from the ground up to take your creativity to the next level Explore features and tools of Photoshop CC Organize your files using Adobe Bridge, work with Camera Raw images, create and manage color in an image, utilize layers in Photoshop, and work with filters Use tools such as dodge and burn, the magic wand, brushes, cloning and healing, and Type Gasp practical real-life lessons essential for the creative professional Follow along with working files at your own pace Receive a certificate of completion

COMPATIBILITY

    Adobe Photoshop CC, CS5 or CS6 Internet browser required

THE EXPERT

Infinite Skills is a Canadian-based company that offers a growing range of high-quality e-learning solutions that teach with practical hands-on examples. Their emphasis is on teaching real life skills essential in today's commercial environment.
EasyDSLR Beginner Photography Course


KEY FEATURES

    Over 4 hours of in-depth instruction Understand the essentials of using a DSLR camera outside of the auto mode Explore basic photographic principles Utilize the creative modes of your camera to bring your vision to life Control your flash, shutter speed, aperture, white balance, and focus

COMPATIBILITY

    Internet browser required DSLR camera required to utilize skills

THE EXPERT

Kenneth Schultz set up a blog on digital photography in December 2010 and helped hundreds of new DSLR buyers with his e-book, Digital SLR Buyer's Guide. After many questions from new DSLR buyers, Ken realized that a Basic DSLR course was needed to fill the gaps in photography knowledge required to take great photos with a DSLR. After 8 months of production, EasyDSLR was launched (September 2011). Ken's "in the trenches" background gives him a unique perspective, enabling him to explain photographic principles in simple terms.
Lightroom 5 Fundamentals Course


KEY FEATURES

    4 hours, 6 chapters of content Learn the fundamentals of using Lightroom, a popular program for enhancing photos Import photos & organize them to fit w/ your work process Adjust tone & color, crop, fix perspective, convert to black & white, reduce noise, and sharpen Review the Adjustment Brush, Radial Filter, Graduated Filter, and Spot Removal tools

COMPATIBILITY

    Internet browser required

THE EXPERT

Train Simple is an Adobe Authorized Training Center offering self-paced training courses on Adobe products and web technologies. They pride themselves on creating high-quality courses that are engaging and fun, and make learning the best software in the world easy.
EasyDSLR Advanced Photography Course


KEY FEATURES

    4 hours of top-notch course content Take your photography skills to the next level Explore taking portraits, night photos, nature shots, macro photos, high dynamic range images, time-lapse, and more Learn to edit images w/ Adobe Photoshop tips Handle RAW files Take HD Video using your DSLR Camera. Cash in on essentially 3 Courses in 1: Creative Topics, Editing, and HD Video

COMPATIBILITY

    DSLR camera Internet browser required

THE EXPERT

Kenneth Schultz set up a blog on digital photography in December 2010 and helped hundreds of new DSLR buyers with his e-book, Digital SLR Buyer's Guide. After many questions from new DSLR buyers, Ken realized that a Basic DSLR course was needed to fill the gaps in photography knowledge required to take great photos with a DSLR. After 8 months of production, EasyDSLR was launched (September 2011). Ken's "in the trenches" background gives him a unique perspective, enabling him to explain photographic principles in simple terms.
Adobe Lightroom Crash Course


KEY FEATURES

    2 hours of full-spectrum course content Learn the basics for using Lightroom to its fullest potential Add amazing effects to your photos to improve the overall aesthetic Gain the skills to use Lightroom 5, 4, or 3 Explore program layout, importing and exporting photos, basic & advanced tools, photo editing technique, adding watermarks, graduated, radial, and spot removal, adjustment brush filters, and more

COMPATIBILITY

    Adobe Lightroom (you can download the free trial version of Adobe Lightroom 5)

THE EXPERT

Phil Ebiner is a professional video producer at UC Berkeley and has produced, shot, and edited hundreds of videos. He cover a wide range of topics in his courses from After Effects to shooting videos like a pro.
Adobe Photoshop CS6 Course


KEY FEATURES

    Over 13 hours of software training Understand the basics of this complex and widely-used image editing program Explore the interface & navigating and search tools Learn topics such as Adobe Bridge, Camera Raw, adjusting color, layers, blending, adjustments, the pen tool and paths, and more Study the details of filters, manipulating images, selections, levels and curves, and more Practice on your own w/ included working files

COMPATIBILITY

    Internet browser required

THE EXPERT

InfiniteSkills.com is a Canadian-based company that offers a growing range of high-quality e-learning solutions that teach using practical hands-on examples. They emphasize teaching real life skills, essential in today's commercial environment.
Night Photography Course


KEY FEATURES

    Over 20 lectures and 4 hours of content Take amazing photos at night Explore how different types of cameras perform at night Get the most out of your camera Learn tips and tricks that'll take your photography game to the next level

COMPATIBILITY

    Internet browser required

THE EXPERT

Neil Creek is as passionate about taking photos as he is teaching people how to do it. Having written 3 best-selling photography e-books, the Photo Nuts series, published by Digital Photography School, Neil takes students from understanding the basics of the camera to becoming a better photographer.
Art of Travel Photography Course


KEY FEATURES

    5 hours of quality course content Come home from your next trip w/ great photography Explore the best camera options Receive a complete list of equipment needed to prep for your trip Travel safely w/ essential safety tips Dive into photography basics: exposure, shutter speed, aperture, depth of field, composition, white balance, lighting & more Observe the instructor's award-winning photographs: covering lighting, composition, and why he took them Discover how to shoot portraits Improve your flash photography

COMPATIBILITY

    Internet browser required

THE EXPERT

Phil Ebiner is a professional video producer at UC Berkeley and has produced, shot, and edited hundreds of videos. He cover a wide range of topics in his courses from After Effects to shooting videos like a pro.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SuperTab 40% off today

SuperTab

SuperTab extends the Mac's built-in Command-Tab app switcher. Before SuperTab, the app switcher only gave Mac users access to their currently active apps. With SuperTab installed, users now have access to a whole lot more when pressing Command-Tab, such as:

    Active Apps Recent Apps Recent Documents Dock Items Dropbox Items Labeled or Tagged Items Finder Sidebar Items Folder Contents Application Windows Web Sites Any Files, Folders or Applications

By giving Mac users such instant "Command-Tab" access to so much, SuperTab suddenly becomes one of the easiest and quickest launchers in the market. SuperTab also gives users powerful control over their active applications by allowing them to configure any application to automatically:

    Open itself to ensure it is running when users need it: during work hours, week days, week day evenings, weekend days or all the time. Hide itself after it has been in the background for a user-selected time period. Quit itself after it has been idle for a user-selected time period. Prevent System Sleep or Screen Saver activation when it is the foreground application.

With such automatic application management, SuperTab raises the bar for launcher utilities by proactively ensuring that users will never again miss important meetings or be unreachable by keeping their calendar, email and chat applications running when they need them. It also provides a cleaner, more stream-lined work environment and frees up precious resources by eliminating unnecessary CPU and memory usage. And lastly, by allowing users to prevent System Sleep in key applications, SuperTab guarantees that users will never be embarrassed again by having their Mac go to sleep in the middle of an important presentation or online meeting. Mac users can also use SuperTab to assign custom Hot Keys to any file, folder, application or Web site -- literally putting their important work "at their fingertips."



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paperless 50% off today

Paperless
Paperless is a digital documents manager. Remember when everyone talked about how we would soon be a paperless society? Now it seems like we use paper more than ever. Let's face it - we need and we use paper. But Paperless 2 is one of those incredibly useful applications that will help you manage all your paper and digital documents and at the same time positively affect the environment. When it's tax time no more bringing a shoebox full of receipts to your accountant. According to ruling Rev. Proc. 97-22 from the IRS, a digital document is acceptable. With Paperless 2 you can create a Smart Collection and keep all your documents neat and tidy and in one place. Additionally, once you store your receipts in Paperless 2, you can select the receipts to email, print, or export to PDF, or even show as a chart. Paperless 2 has the ability to keep up and maintain the task of not only reducing your need for paper but managing the paper you use. Simply scan your receipts, bills, statements, warranty cards, business cards - any paper document and the OCR function of Paperless 2 recognizes the data and adds it to the Details Window. The built-in search functionality even lets you find and organize receipts and documents into Smart Collections. Already have your documents as PDFs or other file formats? No problem. Simply drag and drop them into Paperless 2. By taking your paper receipts, product manuals and other documents and creating an electronic record you've already reduced your need for paper. Now, doesn't that feel good?

More information

You have less than 8 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: