Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.898 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Fotografie
7.
Finanzen
8.
Musik
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Unterhaltung
7.
Soziale Netze
8.
Dienstprogramme
9.
Soziale Netze
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Wirtschaft
9.
Produktivität
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Andreas Gruber
5.
Simon Beckett
6.
Nele Neuhaus
7.
Judy Astley
8.
Matthew Costello & Neil Richards
9.
Marc Elsberg
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 15:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

294 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

12. Dezember 2014

Jenga

Das offizielle Jenga®-Spiel ist da – entworfen in Zusammenarbeit mit der Erfinderin von Jenga®, Leslie Scott! Nimm’ den Jenga Turm überall mit hin – auf Deinem iPhone und iPod touch.

REALISTISCHE PHYSIK
Die Echtzeit-3D-Physik-Simulation simuliert den Holz-Jengaturn als sei er real. Jeder Block beeinflusst seine Nachbarn; der ganze Turm verhält sich wie in echt.

TOUCH CONTROL
Bei Jenga geht es um Fingerspitzengefühl – und der Touchscreen des iPhone/iPod touch erlaubt die super-genaue Beeinflussung der Holzblöcke mit Deinen Fingern. Ziehen, klopfen, schieben – alles geht. Es fängt leicht an, aber pass’ auf: der Turm wird schnell instabil! Übrigens: der Weltrekord liegt bei 40 2/3 Ebenen!

SPIEL MIT FREUNDEN
Was macht am meisten Spass? Den Freunden den nächsten Zug versauen! Mit dem Pass’n’Play Modus kannst Du Dein iPhone an bis zu vier Freunde weitergeben und zusehen, wie Die Spannung wächst!
Und: Du kannst Deinen aktuellen Turm mit dem Deiner Freunde auf der ganzen Welt vergleichen – während Du spielst. Ein bisschen Konkurrenz hat noch niemandem geschadet…

ARCADE MODUS
Jenga auf dem iPhone feiert eine Weltpremiere mit dem brandneuen Arcade-Modus: jetzt geht’s nicht mehr nur um die Höhe, sondern um Punkte! Tip: Versuch Ebenen mit drei Blöcken einer Farbe zu erstellen – und mehrere Ebenen derselben Farbe für noch mehr Punkte!

TOLLE GRAFIK
Jenga auf dem iPhone und iPod touch zieht alle Register: mit der vollen Retina-Display Aufloesung (iPhone 4 und iPod touch – vierte Generation) sieht man keine Pixel mehr. Fortgeschrittene Grafikalgorithmen sorgen fuer naturgetreue Holzeffekte, und die wunderschönen Umgebungen wurden in Konsolenqualität hergestellt.

GAME CENTER INTEGRATION
Wie alle Spiele von NaturalMotion Games verfügt auch Jenga ueber Game Center Integration, inkl. Leaderboards, Achievements und den direkten Vergleich mit Freunden.

NATURTREUE
Leslie Scott, die Erfinderin des Originals, war massgeblich an der Produktion des iPhone-Spiels beteiligt. Alles verhält sich wie wie in echt – derselbe Spass ist garantiert!

Download @
App Store
Entwickler: NaturalMotion
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia bestätigt: HERE Maps kommt Anfang 2015 für iOS

Anfang 2015 will ein alter Bekannter wieder am Markt der iOS-Kartendienste mitmischen. Nokia hat bestätigt, seine Karten-App HERE Maps innerhalb der kommenden Monate für iOS zu veröffentlichen. Plant man einen ähnlichen Funktionsumfang wie bei der Android-Version, erwartet Nutzer ein gut geschnürtes Paket: Turn-by-Turn-Navigation,...

Nokia bestätigt: HERE Maps kommt Anfang 2015 für iOS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool Paris

COOL CITIES ist ein Guide für Individualisten! Entdecke, ganz nach unserem Slogan „local before arrival“, brillante Fotos von erfrischenden Newcomern sowie fortwährenden Klassikern. Die App bietet den schnellsten Weg zu ausgewählten top Locations und erspart das Durchsuchen zahlreicher Tipps und Bewertungen. Suche nach Stadtteilen, Kategorien oder mit dem Feature „in meiner Nähe“ um deine personalisierte Tour zu erstellen und füge eigene Favoriten hinzu. Nutze die Offline Map um die ausgewählten Locations auch ohne Internet Verbindung zu entdecken.

Funktionen im Überblick:

• Gallerie mit brillanten Fotos für jede Location • Kurze Beschreibung von relevanten Informationen mit integrierter „touch call“ • Funktion und Website Links • Optionale Online oder Offline Map • Suche „in meiner Nähe“ mit GPS (keine Internetverbindung nötig) • Optionale Offline Map • Einfache Navigation vom aktuellen Standpunkt zur ausgewählten Adresse • Suche nach Stadtteilen • Suche nach Kategorien • Volltextsuche • Einfache Erstellung von persönlichen Touren und Favoritenlisten • Füge eigene Entdeckungen hinzu • Visuelle Tour durch die Stadt • E-Mailversand, auf Facebook teilen und twittern • Regelmäßige thematische, saisonale und eventbezogene Spezialangebote

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool Vienna

COOL VIENNA City Guide

Cool Cities bietet eine feine, überschaubare Auswahl von Hotels, Restaurants, Cafés, Shops und Showrooms, Bars, Clubs und Lounges und Sehenswürdigkeiten. Dabei sind seit Jahren unverändert gute Adressen wie erfrischende Newcomer – alles Insidertipps und persönliche Favoriten von Kennern der Stadt.

Neben den wichtigsten Informationen wie Anschrift, Website, Telefonnummer, Öffnungszeiten und Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr gibt es kurze Beschreibungstexte, die man größtenteils sogar per Audio-Funktion in Deutsch und Englisch anhören kann.

Diese übersichtliche Zusammenstellung erspart es dem Nutzer, unzählige „Reisetipps“ oder Bewertungen zu durchsuchen, um etwas Passendes zu finden. Bei der Entscheidungsfindung hilft auch die „Around me“-Funktion, die Empfehlungen im Umkreis von drei Kilometern oder die Highlights einzelner Bezirke anzeigt.

Besonders hervorzuheben ist die optische Darstellung. Der teNeues-Verlag steht für hochwertige Fotografien und so gilt auch für Cool Cities: Bilder sagen mehr als Worte!

Die Cool Cities Serie wird kontinuierlich erweitert: www.cool-cities.com informiert über die Printausgabe und alle kommenden City Guides.

Funktionen im Überblick:
• Around Me GPS Locator und Wegbeschreibung
• Optionale Offline-Karte (Download unter “Über die App”)
• Explore by District und Explore by Category
• City-Infos mit den wichtigsten Adressen, Links und Telefonnummern
• Visual Tour mit Fotogalerie
• Stellen Sie Ihre eigene Tour zusammen
• Anruffunktion und direkte Links zu allen Websites
• Save Your Favorites
• Inhalte über Facebook und Twitter teilen
• Regelmäßige Updates

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Entwicklung von CarPlay-Produkten vereinfachen

Seit der Ankündigung von CarPlay im Frühjahr dieses Jahres, hat sich nicht sonderlich viel getan. Zwar wurden die ersten Ferraris mit vorinstallierten CarPlay-Lösungen schon ausgeliefert und auch einige Nachrüstlösungen gibt es schon zu kaufen, den großen Durchbruch konnte die neue Integration jedoch noch nicht verzeichnen. Dieser Entwicklung versucht Apple nun mit einem besseren Lizenzierungsprogramm entgegenzuwirken.

Den 4 betrachten

Demnach gibt es nun...

Apple will Entwicklung von CarPlay-Produkten vereinfachen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Epica Pro – Epos Kamera und Fotografie-Stand für die Aufnahme Legende und kreative Bild

  • Voll ausgestattete, tolle Kamera für dein iPhone. 5 Pakete mit neuen Posen, ohne Werbung, ohne Wasserzeichen.
  • Hier zählt nur eine Sache … coole und lustige Fotos zu machen.
  • Sei cooler als alle deine Freunde! Schnapp dir deine Kamera und werde zum Helden, Schurken oder Monster. Mit Epica ist alles möglich.
  • Inklusive: Monster, Fantasy, Spaß, Urlaub, Magie, Bart, Tier, Reisen, Flügel, Dämon, Kopfschmuck …

Du wirst erst glauben, wie fantastisch diese Kamera-App ist, wenn du sie heruntergeladen und ausprobiert hast!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: WhatsApp entwickelt angeblich Web-Version

AppSalat am 12.12.2014. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. Neue App: Papers, Please. In dem neu erschienenen Spiel “Papers, Please” versetzt ihr euch in die Rolle eines Grenzbeamten im kommunistischen Staat Arstotzka. Ihr kontrolliert dabei die euch vorgegebenen Regeln bei der Einreise, prüft Pässe, nehmt Fingerabdrücke und das VISA, um zu entscheiden, ob der Einreisende durch darf oder nicht. Die stetig steigenden Anforderungen bei den Kontrollen machen das komplett in die deutsche Sprache übersetzte Spiel dabei mehr und mehr anspruchsvoll.
Papers, Please
Preis: 5,49 €
[Direktlink] Moorhuhn Director’s Cut für iPhone. Die Moorhuhn Neuauflage hat sich ein Filmstudio als Kulisse genommen, setzt aber auf das gleiche Spielprinzip wie von Moorhuhn bekannt: Ihr müsst die kreuzenden Hühner erlegen. Wer die virtuelle Jagd sowieso nicht mag, lässt am besten auch hier die Finger von.
Moorhuhn Director's Cut
Preis: 0,89 €
Apples App der Woche: Space Qube kostenlos. Bei der App Space Qube handelt es sich um ein “Shoot em up-Spiel mit retro-futuristischer 3D-Grafik”. Auf Deutsch: Klötzchenbilder in einem 3D-Modell. Schaut es euch einfach mal an.
Space Qube®
Preis: Kostenlos
WhatsApp für’s Web in Planung. Das niederländische Portal Android-World hat in den Tiefen der WhatsApp-Beta für Android offenbar Hinweise entdeckt, die darauf hindeuten könnten, dass WhatsApp eine dedizierte Web-Version in Planung hat. Zwar sind die gefundenen Codezeilen keineswegs ein Beleg dafür und es sollte auch nicht über einen zeitigen Release spekuliert werden, doch über eine solche Web-Version wurde schon länger diskutiert. Wir lassen uns überraschen – würden uns aber um ehrlich zu sein mehr über eine gut angepasste iPad-App freuen.
WhatsApp Messenger
Preis: Kostenlos
FinanzAssist von Cosmodirekt. Als App-Tipp widmen wir uns heute dem Bankingbereich. Da viele Leserzuschriften nach Alternativen von Outbank fragen, möchten wir auf den FinanzAssist aufmerksam machen – auch bei uns im Einsatz. Die sichere und TÜV-zertifizierte App ermöglicht den einfachen Umgang mit mehreren Konten. Weitere Infos erhaltet ihr hier, die App könnt ihr hier laden.

Die besten iOS-Rabatte.

Spiele: In "SimpleRockets" (Universal) werden neben Autos sogar Raketen in einen Plattformer. Die App ist statt 1,79 € heute kostenlos.
SimpleRockets
Preis: Kostenlos
Spiele: Die Entwickler von "Jenga" (Universal), der Portierung des Kultspiels auf iOS, bieten heute ihre App unentgeltlich an. Somit spart ihr: €2.69
Jenga
Preis: Kostenlos
Musik: Die Anwendung "Fiddlewax Blue" (Universal) macht das Musizieren aus einer 2D-Visualisierung heraus möglich. Aktuell ist der Preis von €2.69 auf 0 Euro gefallen.
Fiddlewax Blue - Music Maker
Preis: Kostenlos
Fotografie: "Fotor HDR" (iPhone) macht ab sofort kostenlos das, was der Name verspricht – Ihr spart €1.79. Foto: Das Programm "Lume" (iPad) erlaubt das Anreichern von Fotos mit Lichmalerei. Die App ist für 89ct statt 1,79 € zu haben. Produktivität: Die gestenreiche und designtechnisch sehr aufgewertete Mail-Applikation "Inky Mail" (Universal) ist für nur 2,69 € statt 4,49 € erhältlich.
Inky Mail
Preis: 2,69 €
Spiele: "Frontline" (Universal), ein strategisches Kriegsspiel mit Draufsicht, ist von €4.49 auf €2.69 gesenkt.
Frontline : The Longest Day
Preis: 2,69 €
Spiele: Sehenswert und kostenfrei: Die Tischkicker-Simulation "Foosball" (iPhone) ist gratis zu haben. Ersparnis: 89ct.
Foosball
Preis: Kostenlos
Produktivität: €2.69: Der Sparpreis für die ToDo-Liste "Checkmark 2" (iPhone). Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €8.99.
Checkmark 2
Preis: 2,99 €
Produktivität: Keine Kosten entstehen beim Kauf des Passwort-Manages "oneSafe" (Universal). Doe 1Password-Alternative schlug vorher mit €4.49 zu Buche.

Die besten Mac-Rabatte.

Gute €4.49 sparen mit der kostenlosen Anwendung "FunSketch".
FunSketch
Preis: Kostenlos
"PhotoSweeper Lite: Remove…" ist heute auch im Angebot. Ihr spart immerhin €4.49. "Snake Game Pro" ist heute auch im Angebot. Ihr spart immerhin 89ct.
Schlange Spiel 3D
Preis: Kostenlos
"Pixel Perfect" ist mal eben gratis statt der sonst fälligen €4.49.
Pixel Perfect
Preis: Kostenlos
Die Entwickler der App "Affinity Designer" reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €44.99 auf €35.99.
Affinity Designer
Preis: 35,99 €
"Numi" ist heute auch im Angebot. Ihr spart immerhin €8.99.
Numi
Preis: Kostenlos
Ein Griff zu "iFlicks" lohnt, denn sie ist um €8.99 gesenkt und damit kostenlos.
iFlicks
Preis: Kostenlos
"Heroes VS. The Monster:…" heute komplett kostenfrei! Vorher: €4.49. Mit "xTeam Lite" spart ihr €26.99 – Heute kostet die App kein Geld.
xTeam Lite
Preis: Kostenlos
Einmal kostenlos zum Mitnehmen: "Just a Timer" heute von . gesenkt.
Timer
Preis: Kostenlos
Bei "Numi 2" wurde an der Preisschraube gedreht: €4.49 statt €8.99.
Numi 2
Preis: 4,49 €
Für die Mac-App "insTuner – Chromatic Tuner…" zahlt ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch 89ct. "xLine Lite" ist mal eben gratis statt der sonst fälligen €8.99.
xLine Lite
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interesse an iPhone immer noch extrem hoch

iphone6-gold-select-2014_GEO_EMEA_LANG_DE

Die Weihnachtszeit geht dem Ende zu und viele Einkäufe sind schon getätigt. Doch das iPhone 6 und iPhone 6 Plus sind immer noch sehr begehrt und viele Kunden versuchen sich noch ein Gerät vor den Feiertagen zu sichern. In manchen Retail-Stores sind viele iPhones und iPhone-Modelle schon ausverkauft und die Lieferungen scheinen nicht so schnell zu kommen wie Kunden in die Geschäfte. Die Apple Stores selbst sind gut aufgestellt und haben fast jede Konfiguration vorrätig. Schwierig wird es bei iPhone 6 Plus-Modellen mit 128 GB Speicher oder goldenen iPhones mit 128 GB und 64 GB – ansonsten ist Apple gut vorbereitet.

Auch nach Weihnachten noch viel los
Experten gehen davon aus, dass Weihnachten zwar die schwierigste Zeit für Apple ist, aber man danach auch noch mit einem sehr großen Ansturm rechnen kann, da die Apple-  auf den Markt kommen wird und Apple hier sicherlich ein Paket mit dem iPhone schnüren wird. Somit könnte man die Kunden zusammen mit der Smartwatch zum Wechsel auf ein neueres iPhones “bewegen”. Alles in allem ist das iPhone 6 das erfolgreichste iPhone-Modell, welches Apple je auf den Markt gebracht hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Horse Park Tycoon

Sie lieben Pferde und träumen davon, diese in Ihrem eigenen Park zu züchten? Mit Horse Park Tycoon, können Sie Ihren Park so verwalten und dekorieren wie Sie möchten, und Sie können es mit tollen Pferden füllen! Halten Sie sie gesund, entdecken Sie die verschiedenen Rassen und gehen Sie auf die Wünsche Ihrer Parkbesucher ein, um den beliebtesten Park zu schaffen! Das wird Besucher aus aller Welt und Ihre Freunde davon überzeugen, Ihren Park zu besuchen.

Haupteigenschaften:
• Sammeln Sie 40 verschiedene Rassen, manche sind sogar legendär!
• Entdecken Sie verschiedene Umgebungen: Prairie, Savanne, Berge, Schnee…
• Spielen Sie Mini-Spiele täglich, um spezielle Preise zu gewinnen
• Besuchen Sie den Park Ihrer Freunde und arbeiten Sie gemeinsam am Erfolg beider Seiten.

Download @
Mac App Store
Entwickler: shinypix
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.2 Beta 3: Download steht bereit

Apple arbeitet weiter an Verbesserungen zu OS X Yosemite. Im Laufe des heutigen Abends haben die Entwickler aus Cupertino exakt sieben Tage nach der Beta 2 die dritte Entwicklerversion zu OS X 10.10.2 zum Download bereit gestellt. Eingetragene Entwickler können die neue Vorabversion aus dem Apple Dev Center und den Mac App Store herunterladen.

osx10102b3

OS X 10.10.2 Beta 3 trägt die Build 14C81f und kümmert sich um Fehlerbehebungen im System. Größere Neuerungen, die Apple mit dem zweiten großen OS X Yosemite Update einführen wird, sind uns bislang nicht bekannt. Stattdessen wird sich Apple um Bugfixes kümmern.

Aus den Seed-Notes geht hervor, dass Apple seine Entwickler bittet, sich auf die Bereiche WiFi, Mail und VoiceOver zu konzentrieren. Insbesondere das Thema WiFi dürfte vielen Anwendern auf dem Herzen liegen. Bei OS X 10.10.0 klagten Anwender bereits über WiFi-Probleme, mit OS X 10.10.1 besserte Apple nach und mit OS X 10.10.2 will Apple die Probleme endgültig beseitigen.

Wann die finale Version erscheinen wird, ist unbekannt. Es ist schwer einzuschätzen, ob dies noch in diesem Jahr der Fall sein wird oder ob sich Apple bis Anfang 2015 Zeit nimmt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Neue Kanäle und aktualisierte YouTube-App

Apple-TV-Nutzer können sich seit gestern über Neuigkeiten für ihre Streaming-Box freuen. Die YouTube-App wurde aktualisiert und bringt neben einem veränderten Design auch ein paar neue Funktionen. Unter anderem zeigt die App nun personalisierte Empfehlungen und abonnierte Kanäle an und beherrscht nun, ähnlich wie YouTube-Apps auf aktuellen Fernsehern oder Spielekonsolen, Ergebnisvorschläge, die beim Eintippen der Suchbegriffe angezeigt werden. Außerdem zeigt sie nun dieselben Inhalte wie auf...

Apple TV: Neue Kanäle und aktualisierte YouTube-App
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spectral: Albumcover mit angepasstem unscharfem Hintergrund am Sperrbildschirm

Spectral ist ein cooler und kostenloser Tweak, den es bereits unter iOS 7 gab, inzwischen wurde er aber auch für iOS 8 aktualisiert.

Was Spectral macht ist relativ einfach, er verschönert euren Sperrbildschirm, wenn ein Albumcover angezeigt wird. Neben dem Albumcover zeigt der Sperrbildschirm die Farben des Covers unscharf an, was richtig schön aussieht. Schwer zu beschreiben, die Screenshots geben jedoch mehr Auskunft:

Spectral I Spectral II
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Landgrabbers

Brandneue Kreuzzug-Simulation von Nevosoft! “LandGrabbers” wurde bei der Russischen Spiele-Entwickler-Konferenz 2011 (KRI 2011) zum Gelegenheits-Spiel des Jahres gewählt. Das Spiel ist jetzt im AppStore verfügbar!

Stellen Sie sich vor, im Mittelalter zu leben. Sie befinden sich in der Zeit der Burgen, Ritter und Kreuzzüge. Jetzt stellen Sie sich bitte vor, dass Sie ein genialer Heerführer mit eigenen Truppen sind. Was könnte Sie davon abhalten, die Welt zu erobern? Vielleicht nur Zeitmangel.

Sind Sie vorbereitet die feindlichen Festungen und das Umland einzunehmen sowie Milizen auszubilden? Dieses süchtig machende Spiel gehört zu einem einzigartigen Genre, das klassischen Elemente wie Strategie, Simulation und Ressourcen-Verwaltung in sich vereint. Machen Sie sich startbereit für viele spannende Levels im Wald, in der Wüste, im Schnee und sogar auf fliegenden Inseln!

Beschreibung:
- Viele einzigartige Levels in unterschiedlichen Umgebungen
- Unvergleichliches Level-Landkartendesign für intensivere Taktik
- Dutzende von magischen Artefakten, die Ihre magischen Fähigkeiten am Leben erhalten
- Drei unglaubliche feindliche Armeen
- Fünf unterschiedliche Gebäudetypen mit einzigartigen Eigenschaften, um den – Feind anzugreifen oder sich zu verteidigen.
- Drei Schwierigkeits-Stufen, die auch erfahrene Strategie-Experten herausfordern
- Fantastische Grafik und ein eingängiger Soundtrack schaffen eine mittelalterliche Atmosphäre

Ihre Truppen warten auf Sie, General! Es wird Zeit, die Welt zu erobern!

Download @
Mac App Store
Entwickler: Nevosoft LLC
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brothers in Arms 3 – Sons of War: Vorab von uns gespielt

Brothers in Arms 3: Sons of War, der neue Third Person Shooter von Gameloft, wird bald im Store aufschlagen.

Wir konnten das komplette Spiel bereits vorab spielen. Die Story ist im 2. Weltkrieg angesiedelt. Ihr spielt einen Soldaten, dem Ihr immer über die Schulter blickt. Als Sergeant Wright geht Ihr in dem Shooter auf eine beschwerliche Reise – in der Zeit direkt nach der D-Day-Landung. Was gleich am Anfang positiv auffällt: Die Steuerung ist schnell erlernt. Mit einem virtuellen DPad bewegt Ihr Euch und zum Umsehen wischt Ihr über den Bildschirm.

Brothers in Arms 3 Screen1

Außerdem könnt Ihr noch schießen und die Fähigkeit Eures Waffenbruders nutzen. Je nachdem, wen Ihr erwählt habt, bekommt Ihr unterschiedliche Möglichkeiten. Werdet Ihr einmal niedergeschossen, könnt Ihr entweder an Ort und Stelle weitermachen, oder Ihr startet das Level noch mal von vorne. Damit Euch das nicht passiert, solltet Ihr Euch möglichst immer hinter den gekennzeichneten Hindernissen ducken.

Brothers in Arms 3 Screen6

Die Waffenbrüder sind aber nicht nur aufgrund ihrer Spezialangriffe hilfreich, sondern können auch verbessert werden, um mit ihrer Extra-Waffe auszuhelfen. Im Laufe der Story schaltet Ihr immer mehr Mitstreiter und Gefährten frei. Auch das Waffenarsenal wird immer größer. Im Game gibt es dreifache oder unbegrenzte Munition, elektrische Entladungen und einiges mehr. Die meisten Missionen erfordern eine spezielle Waffe. Besitzt Ihr diese nicht, könnt Ihr also die Aufgabe (noch) nicht spielen.

Brothers in Arms 3 Screen4

Manchmal wird also ein Waffen-Upgrade nötig, um weiter spielen zu können. Das kostet Münzen, die Ihr erhaltet, wenn Ihr eine Mission abgeschlossen habt. Wollt Ihr nicht warten, bis das Upgrade abgeschlossen ist, könnt Ihr mit der Premium-Währung nachhelfen. Diese kann per In-App-Kauf erworben werden. Fest steht bereits: Das Spiel erfordert ein iPad 2 (oder neuer), iPhone 4S (oder neuer) oder iPod touch 5. Gen.

Vier Minuten Video-Eindrücke

So, und obwohl Freitagabend ist, und wir vor lauter Brothers-in-Arms-3-Spielen noch nicht mal zwischendurch einen Burger gegessen haben, wollten wir Euch auch noch einen optischen Eindruck des Games vermitteln. Wir haben das Game also auch noch schnell vor die Kamera geworfen. Wir zeigen Euch in einer Länge von vier Minuten einige Actionszenen, quasi unkommentiert – aber da seht Ihr schon, dass Ihr auf dieses grafisch sehr aufwändige und actionreiche Game freuen könnt.

Sobald Brothers in Arms 3: Sons of War im Store aufschlägt, geben wir Euch natürlich Bescheid.


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Workflow: Neue Anwendung für automatisierte Aktionen im Test

Auf dem Mac kann der sogenannte Automator für vereinfachte automatisierte Vorgänge verwendet werden. Unter iOS gibt es mit Workflow nun auch eine App, die ein ähnliches Prinzip verfolgt.

Workflow 1 Workflow 2 Workflow 3 Workflow 4

Workflow (App Store-Link) richtet sich auf iPhone und iPad vor allem an solche Nutzer, die des öfteren Aktionen mit mehreren Schritten ausführen. Um die Universal-App, die seit Ende November dieses Jahres im App Store vertreten ist, nutzen zu können, muss man zunächst den noch gültigen vergünstigen Einführungspreis von 2,99 Euro investieren und zudem knapp 18 MB an freiem Speicherplatz bereitstellen. Auch fortgeschrittene Englischkenntnisse sind bei Workflow von Vorteil: Eine deutsche Lokalisierung gibt es nämlich leider noch nicht.

In Workflow lassen sich sowohl eigene als auch aus einer vorhandenen Galerie vordefinierte Aktionen erstellen. Dies geschieht nach einer kurzen Einführung selbst ohne größere Vorkenntnisse im wahrsten Sinne des Wortes fast wie automatisch. Beispiele sind unter anderem die Produktion eines animierten Gifs aus drei Bildern, das dann abschließend direkt bei Facebook oder in einer iMessage geteilt wird, oder auch der automatische Check im Kalender, ob man zu einer bestimmten Zeit frei ist.

Galerie mit jeder Menge vorkonfigurierter Aktionen

Weiß man am Anfang noch nicht so recht, welche Aktionen man selbst in Workflow generieren und nutzen kann, lohnt zunächst ein Blick in die schon recht umfangreich gestaltete Galerie, um sich Inspiration einzuholen. Wie in einem kleinen App Store können dort thematisch sortierte Vorgänge, einige auch mit Unterstützung der Ortungsdienste, eingesehen und von dort direkt in die eigene Workflow-Sammlung übernommen werden. Dies geschieht witzigerweise ebenfalls wie der Kauf einer App im Store – nur dass alle Workflow-Aktionen grundsätzlich kostenlos importiert werden können. Sie erscheinen dann als verschiedenfarbige Schaltflächen in der eigenen Sammlung. Meint man, selbst einen praktischen Workflow kreiert zu haben, kann dieser außerdem in der Galerie geteilt werden. Auf diese Weise wird die Auswahl stetig um nützliche Aktionen erweitert.

Möchte man allerdings selbst in Aktion treten und kreativ werden, hilft eine spezielle Eingabemaske dabei, den Vorgang nach und nach mit seinen einzelnen Schritten einzurichten. Dabei sind unglaublich viele Szenarien möglich, die ein wenig an den bereits etablierten Dienst IFTTT erinnern und jede Menge Kombinationen ermöglichen. Neben einer Kalender-, E-Mail- und Kontakte-Anbindung kann auch die Dropbox, Musik, URLs, QR Codes, die Ortungsdienste, Text, Fotos, Videos, die Zwischenablage und iMessage genutzt werden, um entsprechende Aktionen mit mehreren Schritten zu erstellen.

Workflow bietet einen Export auf den Homescreen an

Besonders praktisch ist die Schritt-für-Schritt-Anfertigung der eigenen Workflows, die über ein simples Layout samt einer Auswahlliste am linken Bildschirmrand und ein einfaches Drag-and-Drop der entsprechenden Aktionen zur weiteren Bearbeitung in die rechte Ansicht gezogen werden. Hat man seinen Vorgang komplett konfiguriert, besteht die Möglichkeit, diesen zu benennen, mit einem passenden Symbol zu versehen und dann in der eigenen Galerie zu speichern.

Damit man allerdings nicht jedes Mal die Workflow-App öffnen muss, um entsprechende Aktionen durchführen zu können, haben sich die Developer von DeskConnect etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Über eine Export-Funktion kann jeder erstellte Vorgang quasi als eigene App auf dem Homescreen platziert werden, um darauf noch schneller zugreifen zu können. Mit diesen Voraussetzungen kann sich Workflow als eine richtig gute Anwendung auf unseren iOS-Devices manifestieren – vorausgesetzt, es kommen in Zukunft noch weitere Dienste hinzu, beispielsweise OneDrive oder Droplr, die bisher noch fehlen.

Der Artikel Workflow: Neue Anwendung für automatisierte Aktionen im Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotor HDR – MultiStyle HDR Camera

Halten Sie das wahre Leben fest – überall!

• Fotor HDR – die beste Wahl für HDR! Die beste HDR-App auf dem Markt mit der benutzerfreundlichen, an angelehnten Benutzeroberfläche schafft wahre Meisterwerke mit nur wenigen Klicks.

• Dual-Capture-Modus: Mit dieser innovativen Technologie können Sie Bilder sofort aufnehmen und zu HDR weiterverarbeiten oder erst aufnehmen, die Belichtungsreihen automatisch speichern und dann erst verarbeiten, um schneller Fotos zu machen.

• Ein Tipp genügt, um einen von 10 exklusiven, voreingestellten neuen HDR-Stilen zu verwenden, die zu Ihrer Stimmung passen – von natürlich bis hin zu surreal oder künstlerisch.

• Passen Sie Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Vignettierung der die voreingestellten HDR-Stile noch weiter an, um Ihre künstlerischen Vorstellungen noch genauer umzusetzen.

• Fortschrittliche Technologien für Ausrichtung und Ghosting-Reduzierung sorgen dafür, dass Sie ohne Stativ fotografieren können, ohne sich über bewegliche Objekte Gedanken zu machen.

• Nehmen Sie Ihre HDR-Ausrüstung einfach überall mit, ohne schwere Ausrüstung zu schleppen oder sich über komplizierte Lichtverhältnisse den Kopf zu zerbrechen.

• Fotor HDR ist die erste App im App-Store mit modernsten Aufnahme-Modi, speicherbaren Belichtungsreihen, vollständiger HDR-Verarbeitung mit 32 Bit und mehrfachen Bearbeitungsmöglichkeiten. Die einfachste und leistungsstärkste Methode, HDR-Bilder zu erstellen, zu bearbeiten und mit anderen zu teilen.

Alles begann mit HDR bei Fotor. Nun kehren wir zu unseren Wurzeln zurück – mit Fotor HDR!

Eine revolutionäre App mit HDR-Kamera und unterschiedlichen HDR-Stilen. Ein Tipp genügt, um das wahre Leben festzuhalten. Anschließend verleihen Sie Ihrer Aufnahme mit den exklusiven voreingestellten HDR-Stilen von Fotor den letzten Schliff. Schnell, schlau, einfach und leistungsstark!

Schluss mit schwerer Ausrüstung oder komplizierten Benutzeroberflächen. Einfach in die Tasche greifen, App starten und drauf los fotografieren. Fotor HDR wurde für Sie entwickelt, damit Sie vom Auslösen bis zum fertigen Bild immer die Kontrolle behalten.

Verewigen Sie besondere Momente als HDR-Bild so, wie Sie sie sehen… überall, egal wo Sie sind, und wann immer Sie die Inspiration packt. Fotor HDR ist die erste App im App-Store, mit der Sie all diese Funktionen und mehr bekommen – für die komplette Kontrolle über Ihre Bilder.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.2: Neue Betaversion erschienen

Apple hat eine dritte Betaversion von OS X 10.10.2 veröffentlicht (Build 14C81f). Das Betriebssystemupdate bietet viele Fehlerkorrekturen und Verbesserungen, unter anderem in den Bereichen Audio, Finder, Grafik, Kalender, Mail, VoiceOver und WLAN.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay: Apple nennt MFi-Spezifikationen

Apples neues CarPlay Feature ist bereits in vereinzelten Fahrzeugen installiert. Der Konzern aus Cupertino hat jetzt im Rahmen der Made-for-iPhone/iPad/iPod (MFi)-Lizenzen neue Richtlinien für die Integration von CarPlay-Geräten eingeführt.

carplay_armaturenbrett

Apple macht strikte Vorgaben

Dabei wird CarPlay ausschließlich auf ins Amaturenbrett eingebaute Systeme beschränkt, für andere Geräte wird die MFi-Lizenz nicht erteilt.

Außerdem sollen nach dem Willen Apples keine CarPlay-Systeme ohne MFi-Lizenz hergestellt werden dürfen. Damit die Einhaltung dieser Richtlinie garantiert ist, schreibt Apple für die MFi-Hardware bestimmte Chips vor, über die sich das jeweilige Gerät authentifiziert. Somit können alle anderen ohne diesen Chip ausgeschlossen werden.

Die meisten aktuellen Implementationen nutzen USB, um sich mit dem iPhone zu verbinden. Apple gestattet darüber hinaus auch die Nutzung des Lightning-Kabels über eine Docking-Station oder einen Direktanschluss.

Gefordert: Button mit taktiler Rückmeldung zur Steuerung von Siri

Weiter wird in den aktuellen Spezifikationen festgelegt, wie groß das Display des ins Amaturenbrett eingebauten In-Car-Systems sein soll, nämlich mindestens sechs Zoll groß, und es muss über eine Mindestauflösung von 800 mal 480 Pixel bei einer Frequenz von 30 Hertz verfügen – und ein taktiler Knopf für Siri muss ebenfalls dabei sein.

CarPlay wurde 2014 vorgestellt. Seitdem kooperiert Apple mit allen wichtigen Autoherstellern für eine Integration des Systems. Bisher ist eine begrenzte Zahl verschiedener Autos damit ausgestattet worden. Es gibt auch Produkte für den Verbrauchermarkt, beispielsweise von Pioneer und Alpine, die CarPlay bereits jetzt unterstützen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt dritte Beta von OS X 10.10.2 an Entwickler

Nach der vor kurzem veröffentlichten iOS Beta folgt nun auch das Mac-Betriebssystem mit einer neuen Vorabversion. Soeben hat Apple das dritte Beta-Update von OS X Yosemite 10.10.2 für Entwickler freigegeben. Entwickler können die neue Version bequem über den Mac App Store laden. Derzeit ist noch nichts zu Neuerungen bekannt. Wir gehen von diversen Fehlerbehebungen aus und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: YouTube testet Offline-Modus und viele Rabatte

Auch am heutigen Freitag liefern wir Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store:

hier die günstigsten iOS-Spiele

hier die günstigsten iOS-Apps

hier die günstigsten Mac-Apps

YouTube startet Offline-Modus in ersten Ländern

Darauf warten wir in Deutschland auch. In Indien, Indonesien und auf den Philippinen beginnt YouTube damit, einen Offline-Modus anzubieten. Wann dieser Modus nach Deutschland kommt, ist derzeit unklar.

YouTube YouTube
(18238)
Gratis (uni, 32 MB)

Amazon streamt 4K Filme

In den USA können Prime-Kunden bereits Filme in 4K streamen. Start-Termin für 4K hierzulande unklar:

Amazon Instant Video / Deutschland Amazon Instant Video / Deutschland
(3626)
Gratis (uni, 41 MB)

Trulon in Arbeit

Nach Rimelands und Trouserheart arbeitet das Entwicklerstudio 10tons an einem neuen Spiel – Trulon.

Trouserheart Trouserheart
(22)
2,69 € (uni, 157 MB)

Rimelands: Hammer of Thor
(103)
4,49 € (uni, 58 MB)

Frozen Synapse kommt auf das iPhone

Das auf dem iPad sehr beliebte Game wird im Januar auch auf dem iPhone erhältlich sein:

Frozen Synapse Frozen Synapse
(36)
8,99 € (iPad, 204 MB)


(YouTube-Direktlink)

For Eternety – ein spielbares Musikvideo

Das Spiel entstand aus einem Musikvideo und wird zu einem beeindruckenden RPG:


(YouTube-Direktlink)

iTopnews-App des Tages

Das neue Telltale-Game bringt Action in Euer Wochenende:

Tales from the Borderlands Tales from the Borderlands
Keine Bewertungen
4,49 € (uni, 727 MB)

Neue Apps

Apple hat den Nackt-Modus verboten, jetzt landet die bereinigte Version auf dem iPad:

Papers, Please Papers, Please
(19)
5,49 € (iPad, 29 MB)

Besonders jüngere iUserinnen werden an diesem Spiel ihre Freude haben:

Pony Style Box - Frisiere deine Pferde Pony Style Box - Frisiere deine Pferde
(10)
2,99 € (uni, 95 MB)

Das beliebte Duo bekommt nun ein eigenes Game im Weihnachts-Outfit:

Tom & Jerry als Weihnachtswichtel APPISODE Tom & Jerry als Weihnachtswichtel APPISODE
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 337 MB)

Die App macht es einfach, 20-Sekunden-Videos mit Musik zu erstellen und zu teilen:

Clip Video Clip Video
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 18 MB)

Die Kult-Reihe ist um einen Teil im Hollywood-Stil erweitert worden:

Moorhuhn Director Moorhuhn Director's Cut
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 61 MB)

Teil 1 des Horror-Adventure ist kurz gratis, Teil 2 steht neu im Store – gruselig gut:

Flucht aus LaVille 2 Flucht aus LaVille 2
Keine Bewertungen
0,89 € (iPhone, 86 MB)
Escape from LaVille 1 Escape from LaVille 1
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 84 MB)
Escape from LaVille HD Escape from LaVille HD
(5)
0,89 € (iPad, 69 MB)

Updates

Adobe verpasst Photoshop Mix Instagram-Sharing und Verbesserungen im Bezug auf iOS 8:

Adobe Photoshop Mix Adobe Photoshop Mix
(41)
Gratis (uni, 85 MB)

Das Arcade-Game erhält neue Belohnungen und bringt diverse andere Verbesserungen:

Temple Run 2 Temple Run 2
(17557)
Gratis (uni, 53 MB)

Ab sofort dürft Ihr ein Widget nutzen, Euch via 1Password anmelden und noch viel mehr:

Rego - Bookmark your favorite places Rego - Bookmark your favorite places
(40)
4,49 € (iPhone, 5.3 MB)

Das Update enthält diverse Fehlerbehebungen und andere kleine Verbesserungen:

Flipboard: Dein Social News Magazin
(11143)
Gratis (uni, 25 MB)

Das Adventure-Game erhält auf den Geräten der neuesten Generationen eine verbesserte Grafik und mehr:

Oceanhorn ™ Oceanhorn ™
(1653)
7,99 € (uni, 202 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft entert App Store: Neue MSN-Apps zu Finanzen, News, Food, Sport und Gesundheit

Dass Microsoft dem Konkurrenz-Betriebssystem iOS wohlgesonnen ist, zeigt die heutige Veröffentlichung gleich fünf neuer MSN-Anwendungen.

MSN Sport MSN Kochen und Genuss MSN Gesundheit und Fitness MSN Finanzen

Schon seit einiger Zeit ist Microsoft auch mit eigenen Apps im iOS-System vertreten, beispielsweise mit der Foto-Stitching-App Photosynth (App Store-Link) oder der allseits bekannten Office-Suite. Unter der eigenen Marke MSN wurden nun gleich fünf neue Anwendungen für iPhone und iPad als Universal-Apps im App Store untergebracht, die allesamt kostenlos geladen werden können und in einem vom eigenen Windows Phone-inspirierten Layout daher kommen. Wir stellen die werbefreien und komplett in deutscher Sprache vorliegenden Apps in aller Kürze vor.

MSN Finanzen (App Store-Link)
Wer sich für Infos aus der deutschen und internationalen Wirtschaft sowie aktuelle Aktienwerte interessiert, kann von der 17 MB großen und ab iOS 7.1 nutzbaren MSN Finanzen-Anwendung Gebrauch machen. Bevorzugte Aktien und Fonds lassen sich in einem eigenen Portfolio hinzufügen, und viele Indizes wie der NASDAQ, Dow Jones, DAX und NIKKEI 225 stehen mit regelmäßig aktualisierten Werten bereit. Kleine Finanztools wie ein Darlehens-, Trinkgeld- und Währungsrechner runden die übersichtliche MSN Finanzen-App ab.

MSN Nachrichten (App Store-Link)
Nicht nur Wirtschafts-News lassen sich mit MSN Nachrichten verfolgen: Die 14,2 MB große App sammelt Artikel zu vielen relevanten Themen von verschiedenen angesehenen Quellen, darunter globale Ereignisse, aber auch lokal geprägte Neuigkeiten. Über bestimmte Themen kann man dank einer Favoritenauswahl stetig informiert werden, beispielsweise Sportteams, Prominente oder Gadgets. Für das Abspeichern der Favoriten ist allerdings ein Microsoft-Konto notwendig, das aber komplikationslos und kostenlos erstellt werden kann.

MSN Kochen & Genuss (App Store-Link)
Von Microsoft selbst als „vollwertiger Küchenbegleiter“ bezeichnet, bietet MSN Kochen & Genuss eine ansprechende Auswahl an Rezepten, eine Kochschule, Infos zu renommierten internationalen Küchenchefs sowie hunderte Cocktails und Bewertungen für mehr als 1,5 Millionen Weine. Die Anwendung kommt ohne jegliche Werbung aus und erfordert zur Installation mindestens 16 MB an freiem Speicherplatz und iOS 7.1 oder neuer auf iPhone oder iPad.

MSN Sport (App Store-Link)
Sport-Fans kommen mit MSN Sport voll auf ihre Kosten: Die neue und etwa 15 MB große Anwendung, die ebenfalls iOS 7.1 oder neuer zum Download einfordert, macht es dem Nutzer einfach, über unterschiedliche Disziplinen auf dem Laufenden zu bleiben. Mehr als 150 weltweite Fussball-Ligen und andere Sportarten wie NBA-Basketball, MotoGP, Tennis oder die Formel 1 können samt Ergebnissen, Tabellen und Nachrichten abonniert werden, der Fokus liegt aber deutlich auf dem amerikanischen Sport. In Deutschland beliebte Sportarten wie Handball oder Radrennsport sucht man vergeblich, dafür finden sich American Football- und NASCAR-Infos in MSN Sport.

MSN Gesundheit & Fitness (App Store-Link)
Wie es der Titel von MSN Gesundheit & Fitness schon andeutet, dreht sich in dieser ansprechenden Anwendung alles um einen gesunden Lifestyle. Neben einem Schrittzähler gibt es Anleitungen samt mehr als 300 Videos zu Workouts, Pilates- Übungen und Yoga-Ausführungen. Darüber hinaus wird in der App ein Ernährungsplaner mit mehr als 300.000 Lebensmitteln für eine tägliche Auswertung der Kalorienzufuhr, eine 3D-Ansicht des menschlichen Körpers und eine Symptomüberprüfung angeboten, um sich über Krankheiten informieren zu können.

Sicher wäre es um einiges praktischer gewesen, die Inhalte der hier aufgezeigten MSN-Anwendungen in eine einzige App zu verlegen. Andererseits kann der potentielle User auf diese Art und Weise selbst entscheiden, welche Inhalte er benötigt und nur die entsprechenden Applikationen herunterladen. Und der Download lohnt sich – vor allem die Gesundheits-, Food- und Sport-App machen einen hervorragenden Eindruck samt strukturiertem Layout und kommen ganz ohne lästige Werbebanner oder In-App-Käufe aus.

Der Artikel Microsoft entert App Store: Neue MSN-Apps zu Finanzen, News, Food, Sport und Gesundheit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlegt Apple die A9-Chip-Produktion in die USA?

2497324185_2bfaaa88c6_z

Viele Bauteile von Apple kommen bereits wieder aus den USA und werden nur in China oder Taiwan zusammengeschraubt und in alle Welt verschickt. Nun kommen Gerüchte auf, wonach noch mehr Bauteile des iPhones in den USA gefertigt werden sollen. Laut Insidern soll Apple auch den A9-Prozessor nicht mehr im Ausland fertigen wollen, sondern direkt in den USA, damit man kürzere Wege zwischen der Entwicklung und der Produktion hat. Die US-amerikanische Firma GlobalFoundries soll einen Zuschlag für die Produktion des A9-Chips bekommen haben.

Auch Samsung soll in diese Produktion eingebunden sein, aber hier werden die Chips noch in China oder anderen Ländern dieser Welt produziert. Vielleicht schafft es Apple irgendwann gänzlich die Produktion des iPhones in die USA zu verlagern, um hier das Business weiter zu stärken. Auch im Bereich der Geheimhaltung hätte man hier klare Vorteile gegenüber den anderen Ländern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt dritte Beta von OS X 10.10.2 Yosemite

Soeben hat Apple die dritte Vorabversion für das Software-Update auf OS X Yosemite 10.10.2 freigegeben. Entwickler können den Build im Mac App Store ab sofort laden.

Über Neuerungen werden wir euch unterrichten, sobald etwas bekannt ist. Aktuell ist von Fehlerbehebungen auszugehen.

1418408678 Apple verteilt dritte Beta von OS X 10.10.2 Yosemite

Insbesondere den WLAN-Problemen hat sich Apple angenommen. Entwickler sollen sich außerdem auf Mail und VoiceOver konzentrieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Power: Ein Blick auf den schlauen Zusatzakku von Elgato

smart-power-headerMit dem Smart Power bietet Elgato einen „intelligenten“ Zusatzakku für iOS-Geräte an. Braucht man das? Sicher nicht, doch verdammt praktisch ist es irgendwie schon. Aber von vorne: Zunächst einmal handelt es sich beim Smart Power um ein Powerpack mit 6000 mAh Kapazität und bis zu 2,4 Ladestrom. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach zurückgezogener Version: Apple veröffentlicht Safari 8.0.2

Vor einer Woche hat Apple neue Safari-Versionen für OS X Yosemite, OS X Mavericks und OS X Mountain Lion veröffentlicht, nur um sie kurze Zeit später aus bisher unbekannten Gründen wieder zurückzuziehen. Nun steht mit Safari 8.0.2 (Yosemite), 7.1.2 (Mavericks) und 6.2.2 (Mountain Lion) das Update für das Update zum Download bereit. Neben den bereits von...

Nach zurückgezogener Version: Apple veröffentlicht Safari 8.0.2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese App braucht jeder, der mit iPhone oder iPad fotografiert

Stackables IconHeute ist die Foto-Bearbeitungs-App Stackables – Texturen und Effekte (iPhone und iPod Touch / iPad) kostenlos im Download. Wir haben es hier mit einer im Februar 2014 erschienenen Anwendung zu tun, die Dir besonders viele Effekte für die Bildveränderung bietet. Stackables wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Fotografen und Künstler Dirk Wüstenhagen entwickelt.

Zu den über 200 einzigartigen Effekten, mit denen Dirk die App fachmännisch vollgepackt hat, gehören geschmackvolle Grunge-Texturen, Lichtlecks und Bokeh-Texturen, Gemäldetexturen, Wetter- und Wolkentexturen, gekörnte Texturen, Vintage-Filter, Gradienten,  geometrische Muster und vieles mehr – alles stapelbar, alles anpassbar und alles revidierbar. Durch die Ebenen kannst Du die Effekte und Texturen miteinander kombinieren und erhälst so nahezu unendlich viele Möglichkeiten.

Zusätzlich ist Stackables mit über 20 professionellen Verbesserungswerkzeugen ausgestattet, insbesondere Weißabgleich, Farbabgleich, Unschärfe, Vignette, Sepia, Tilt-Shift und Tiefenschärfe (Depth of Field); und zum ersten Mal überhaupt auf Mobilgeräten stehen diese Werkzeuge als Ebenen mit Transparenz- und Mischungssteuerung wie bei den Verbesserungsebenen von Photoshop zur Verfügung, sodass Du beispiellose Kontrolle über Farben und Schattierungen in Deiner Komposition hast.

Eher ungewöhnliuch ist der Bereich “Formeln”, den Du im Menue oben unter dem Reagenzglaus aufrufen kannst: Verwandle Deine Fotos mit Hilfe von 30 dieser Formeln, die aus mehreren Effekten, Texturen und Ebenen zusammengesetzt sind, augenblicklich in Kunstwerke. Es gibt auch dutzende nutzererstellte Formeln, die  aus Hunderten von Einsendungen ausgewählt wurden. Oder speichere Deine eigenen Bearbeitungen als Formeln, so kannst Du sie immer wieder anwenden. Und mit der Plattform für gemeinschaftliche Bearbeitung kannst Du Deine Formeln mit Freunden per E-Mail teilen oder sie zwischen verschiedenen Geräten übertragen.

Die App ist zwar in deutscher Sprache, wirkt aber ziemlich automatisch übersetzt. Die App unterstützt Bilder mit einer Auflösung von bis zu 16 MegaPixel (4000 x 4000) und kann JPEG, TIFF und PNG verarbeiten. Deine Ergebnisse kannst Du direkt aus Stackables an Facebook und Instagram übertragen oder per Mail versenden.

Insgesamt ist Stackables eine Anwendung, die zum Spielen mit Effekten und Texturen einlädt. Es fällt aber auch auf, dass in der Seitenleiste rund die Hälfte der Effekte mit einem Schloss versehen sind. Hier möchte der Herausgeber pro Paket 99 Cent bis 1,99 Euro kassieren. Billiger wird es, wenn man das Gesamtpaket für 2,99 Euro kauft.

Stackables – Texturen und Effekte mit Ebenen läuft auf iPhone und iPod Touch ab iOS 7.0 oder neuer. Die deutschsprachige App braucht 151 MB Speicherplatz und kostet normal 89 Cent.

Stackables for iPad – Texturen und Effekte mit Ebenen läuft auf iPads ab iOS 7.0 oder neuer. Auf dem iPad belegt die App 142 MB, ist ebenfalls in deutscher Sprache und zum gleichen Preis erhältlich.

Vom gleichen Herausgeber gibt es auch gerade ProCam 2 (iPhone und iPod Touch / iPad) kostenlos, eine mit 4,5 Sternen sehr gut bewertete Foto- und Video-App. Unsere Detailvorstellung von ProCam 2 und ProCam 2 XL findest Du hier.

Durch die Kombinationsmöglichkeit der Effekte und Texturen stehen in Stackables quasi unendliche Varianten zur Verfügung.

Durch die Kombinationsmöglichkeit der Effekte und Texturen stehen in Stackables quasi unendliche Varianten zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Dolphin Show

Die Delfintrainerin und ihr Delfin sind bereit das Publikum mit einer spektakulären Show zu beeindrucken. Viele Familien besuchen den Themenpark und die Kinder lieben vor allem die Tiere.

Diese Tricks kann dein Delfin vorführen:
Wasserbälle treffen, Donuts springen, Hürdensprung, Das Publikum nass spritzen, durch Ringe springen, Fußballtore erzielen, Münzen aufsammeln, Piñata zerschlagen, Stunts in der Luft, Wasserlaufen, Bowling, Basketball, Küssen, Golf, Volleyball, Fisch vom Trainer auffangen, Unterwasserringe, Ball fangen, Glocke läuten und noch viele weitere tolle Tricks.

Es gibt 39 lustige Outfits / Meerestiere/ Tiere:
Cheerleader, Geist, rosa Delfin, Clownfisch, Banane, Hummer, Zebra, Krokodil, Prinzessin, Hai, Tiger, Schildkröte, Taucheranzug, Hochzeitskleid, Fee, Eisbär, Wolf, Seelöwe, Promi, Engel, Babywal, Hawaii Kleid, Dracula, silberner Delfin, Meerjungfrau, Weihnachtsmann, Frosch, super Delfin, Pinguin, Nilpferd, goldener Delfin, Seepferdchen, Regenbogen-Delfin, Glitzer-Delfin und mehr.

Das Spiel hat 72 Levels und es kommen noch mehr hinzu. Du wirst an diesen Plätzen aufführen:
Hawaii, Kreuzfahrtschiff (Love Boat), Las Vegas, Themenpark, Wasserpark (kommt bald!).

Hol dir Goldmedaillen bei der Olympiade, schwimm durch das Korallenriff und gewinne in jeder Show 3 goldene Sterne!

Es ist ein Familienspiel, für Kinder (Mädchen und Jungs) sowie Erwachsene geeignet. Du bist nie zu alt, um Spaß mit Delfine zu haben.

Download @
App Store
Entwickler: SPIL GAMES
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Samsung-SSD; Update für Default Folder X

Rabatt auf Samsung-SSD - Amazon bietet die 500-GB-SSD "Serie 840 EVO Basic" von Samsung derzeit für 199 statt 262,49 Euro an; die

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Code.org und Apple bringen Kids zum Programmieren

Diese Woche war die Computer Science Education Week. Hierzu hatten Computing in the Core und Code.org aufgerufen. Code.org hat sich zum Ziel gesetzt, Kindern und Jugendliche an das Programmieren heranzuführen. „Unser Ziel ist es, die Teilhabe an Informatik auszuweiten, indem wir deren Verfügbarkeit an Schulen erhöhen“, so die Organisation. Die Vision sei es, dass jeder Schüler an jeder Schule die Möglichkeit bekomme,...

Code.org und Apple bringen Kids zum Programmieren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Cases: Das beste Zubehör & neue Sturz-Richtlinie

Neue Vorgaben: Für das “Made for iPhone/iPad”-Zertifikat müssen iPhone und iPad Hüllen jetzt vor Fällen aus 1 Meter Höhe schützen.

Mit der Vorstellung des iPhone 6 (Plus) hat Apple nicht nur Software-seitig Vorgaben aktualisiert. Wie jetzt bekannt wurde, müssen auch Hersteller von iPhone-Hüllen neue Vorgaben erfüllen, damit ihre Gadgets das begehrte Apple-Zertifikat “Made for iPhone/iPad” erhalten. Die neuen Regulationen betreffen die Bauart der Schutzhüllen sowie die Materialien, aus denen sie gemacht sind.

iPhone 6 Zubehör

Zum einen müssen iPhone- und iPad-Hüllen ab sofort garantieren, dass die Smartphones bei Fällen aus mindestens einem Meter Höhe immer ganz bleiben. Außerdem dürfen die iPhone-Displays zum Schutz vor Kratzern nicht mehr direkt auf einer Oberfläche liegen, wenn das iPhone umgedreht abgelegt wird. Der Rahmen einer zertifizierten Schutzhülle muss mindestens einen Millimeter über das Display hinausragen.

smartcase_foto

Ebenfalls strenger reguliert wurden die Materialien, aus denen Hüllen bestehen dürfen. Hersteller dürfen kein Formaldehyd, keine vom Aussterben bedrohte Pflanzen bzw. aus Lebewesen gewonnene Materialien sowie keine Phthalate oder PFOS, PFOA, PBDE und PBB mehr verwenden. Einige dieser Materialien wurden in vielen Ländern auch als potentiell giftig aus Kinderspielzeug verbannt.

Viele Hersteller erfüllen die Kriterien bereits

Die gute Nachricht für die Hersteller: Fast alle iPhone- und iPad-Cases auf dem Markt erfüllen mindestens eines dieser Kriterien. Sie müssen also nicht viel verändern, um den neuen Standards zu entsprechen, helfen damit aber den Kunden und der Umwelt sehr.

hier geht’s zu guten iPhone- und iPad Cases
hier weitere Case-Empfehlungen von iTopnews
die besten iPhone 6 Plus Cases
die besten Sportcases für iPhone 6 und 6 Plus
iPhone 6 – vier gute und günstige Hüllen
stabile Otterbox-Cases für die neuen iPhones

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Designer: Menü-Icons der Apple Watch

Mit der iOS 8.2 Beta 1 und 2 lassen sich bereits erste Vorlagen für Apple Watch-Apps erstellen. Als Brücke dafür dient WatchKit, das den Entwicklern seit Anfang November bereitsteht.

Was allerdings bringen die besten Voraussetzungen, wenn man die Grafiken dafür nicht hat? Wer sich in Photoshop zum Beispiel schon einmal seine Apple Watch-App vorbasteln möchte, dem empfehlen wir dieses "Apple Watch Menü UI Kit".

1418405548 Für Designer: Menü Icons der Apple Watch

Es beinhaltet alle 16 nativ in iOS 8.2 Beta 2 verfügbaren Menü-Icons und eignet sich dabei bestens für eine realistische Konzeption. Die Icons werden dabei im Gegensatz zu den von Apple als Vektor-Grafiken in einer 848 KB großen Sketch-Datei zur Verfügung gestellt – und das sogar kostenfrei. Wer also Interesse hat kann damit anstellen, was er möchte. Hier geht’s lang.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe kauft Bildagentur Fotolia, steigert Gewinn und Umsatz

Adobe hat die Übernahme von Fotolia bekannt gegeben. Der Hersteller der weitverbreiteten Bildbearbeitungssoftware Photoshop zahlt rund 800 Millionen Dollar in Bar für die Online-Fotoagentur. Gleichzeitig vermeldete Adobe einen Gewinn- und Umsatzanstieg.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anruf-Wecker Wakie kommt aufs iPhone

Anruf-Wecker Wakie kommt aufs iPhone

Mit der App können sich nun auch iPhone-Besitzer von Fremden aufwecken lassen – oder selbst einen anderen Nutzer per Anruf zur gewünschten Zeit aus dem Schlaf reißen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snowboard Party: Neues Wintersport-Game erinnert an Shaun White-Zeiten

Auf den Spielekonsolen sind die Snowboard-Spiele um den Star der Szene, Shaun White, mittlerweile Kult. Ein wenig Shaun White-Feeling kommt auch bei Snowboard Party auf.

Snowboard Party 1 Snowboard Party 2 Snowboard Party 3 Snowboard Party 4

Im App Store scheint es ein großes Problem zu geben: Wirklich gute Wintersport-Games sind rar gesät, und auch wenn es immer wieder Veröffentlichungen in diesem Genre gibt, überzeugen die Titel in vielen Fällen nicht. Ändern könnte dies zumindest in der Disziplin des Snowboardens das just erschienene und nur 1,79 Euro teure Snowboard Party (App Store-Link), das als Universal-App aus dem deutschen App Store geladen werden kann. Das 499 MB große Game erfordert iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät und ist bereits in deutscher Sprache spielbar.

Allein der Umfang von Snowboard Party lässt schon einiges Gutes erhoffen: Insgesamt stehen 15 verschiedene Strecken auf der ganzen Welt, darunter in den Rocky Mountains, in Japan und in den Alpen, mehr als 50 Tricks für eine riesige Anzahl an Kombinationen, über 75 Levelziele und ein Team von 11 Snowboardern, die sich nach und nach freischalten lassen, im Spiel bereit. Dazu sorgen vier unterschiedliche Game-Modi – Freestyle, Big Air, Halfpipe und eine Multiplayer-Option – für ausreichend Abwechslung beim Spielen.

Ein wichtiger Aspekt der auch äußerlich konfigurierbaren Snowboarder sind die Erfahrungspunkte, die man in jedem Event bei entsprechendem Erfolg einsammelt. Mit ihnen können die Fähigkeiten hinsichtlich Parametern wie Sprungstärke oder Geschwindigkeit weiter verbessert werden. Im Normalfall sollte man mit den im Game selbst gewonnenen „EXP“-Punkten auskommen, es gibt aber auch die Möglichkeit, optional über In-App-Käufe echtes Geld zu investieren.

Flüssige Grafik und einfache Steuerung in Snowboard Party

Das Gameplay und die Grafiken sind erfrischend lebendig und detailreich. Sicherlich kommt auch Snowboard Party hinsichtlich seiner Ästhetik nicht an aktuelle Konsolenspiele heran, aber bietet für ein mobiles Spiel überdurchschnittlich designte, auf dem iPad Air 2 flüssige Umgebungen mit abwechslungsreichen Strecken und realistischen Effekten. Auch die Steuerung kann sich sehen lassen: Über einen virtuellen Joystick am linken unteren Bildrand und verschiedenen Aktions-Buttons am unteren rechten Bildrand können alle Bewegungen ausgeführt werden. Die Buttons reagieren präzise, der Protagonist wirkt agil und beweglich. Dies hat man bei anderen Spielen dieses Genres auch schon ganz anders erleben können.

Als kleine Zusatzfeatures gibt es einen dynamischen Soundtrack mit rockigen Klängen cooler Bands sowie die Option, auch eigene Musik beim Spielen zu verwenden. Darüber hinaus können Videos der absolvierten Events erstellt und diese bei YouTube, Facebook oder Twitter geteilt werden, und über eine Anbindung an das Game Center lassen sich Online-Bestenlisten und Erfolge mit anderen Spielern aus der ganzen Welt vergleichen. Auch wenn Snowboard Party sicher kein perfektes Game ist, gehört es definitiv zu den besseren Titeln des Wintersport-Genres. Einen Trailer haben wir natürlich auch noch für euch.

Der Artikel Snowboard Party: Neues Wintersport-Game erinnert an Shaun White-Zeiten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: 2 Smartphone-Bundles zum dritten Advent

Bereits an den letzten beiden Wochenenden haben wir über die aktuelle Telekom Adventsaktion berichtet. Die Deutsche Telekom hat zwar nicht täglich ein Angebot im Gepäck, dafür könnt ihr an den vier Adventswochenenden profitieren. Auch am dritten Adventswochenende hat T-Mobile ein Angebot geschnürt. Genauer gesagt, sind es sogar zwei Angebote die das Bonner Unternehmen offerieren.

telekom121214

Telekom Smartphone-Bundles zum Sonderpreis

Das Motto lautet „Jetzt mach Verschenken doppelt Freude. Nur für Neukunden vom 12.12. bis 14.12.2014“. Wie bereits erwähnt hat die Telekom zwei Pakete geschnürrt. zum einen werden das Samsung Galaxy S5 LTE und das Samsung Galaxy Tab 4 8.0 und zum anderen das Huawei Acend P7 mt dem Mediapad M1 8.0 verknüpft. Die Aktion gibt es nur online und ihr spart 241 Euro bzw. 259 Euro.

Auch wenn leider kein iPhone 6, iPhone 6 Plus oder ein iPad mit von der Partie ist, kann sich das Angebot sehen lassen. Solltet ihr derzeit über die Anschaffung der genannten Geräte nachdenken, so werft einen Blick bei der Telekom vorbei.

Für das Samsung Galaxy S5 LTE+ inkl. Galaxy Tab 4 8.0 verlangt die Telekom im MagentaMobil S einmalig 99 Euro. Der Tarif beinhaltet eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze, eine SMS-Flat sowie eine Internet-Flat (500MB Highspeed-Volumen mit bis zu 16MBit/s. Zusätzlich erhaltet ihr drei Monate lang das Musik-Streaming-Angebot von Spotify Premium kostenlos. Im ersten Vertragsjahr werden 44,95 euro monatlich fällig, ansclhießend müsst ihr 49,95 Euro zahlen.

Im gleichen Tarif kombiniert T-Mobile das Huawei Ascend P7 mit dem Mediapad M1 8.0. Für dieses Geräte-Bundle werden einmalig 1 Euro fällig. Ihr habt die Qual der Wahl.

Hier geht es zur Telekom Advents-Aktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert Erfassung von 3D-Gesten

3d-patent

Apple hat vor gut einem Jahr die Firma PrimeSense übernommen, woraus nun einige Patente für Apple entstanden sind. Die Patente selbst beschreiben eine Gestensteuerung, die mittels 3D-Gesten funktionieren soll. Genauer gesagt, hat Apple eine Technologie entwickelt und auch patentieren lassen, die Handbewegungen vor einem Sensor erkennt und in Gesten auf dem Rechner, iPhone oder auch auf dem Apple TV umwandelt. Man gibt hier die Bedienung der Geräte als Verwendungszweck an und spricht auch direkt vom Apple TV.

Beim iPhone selbst kommt der Näherungssensor ins Spiel und man kann davon ausgehen, dass auch mit dem iPhone selbst Gesten erfasst und ausgegeben werden können. Wie sich Apple die Bedienung eines iPhones mittels dieser Gesten vorstellt, ist noch nicht geklärt, aber man wird hier sicherlich einen Plan haben. Interessanter ist jedoch die Thematik auf dem Apple TV und die damit verbundenen Möglichkeiten ein Gerät auch ohne Fernbedienung zu bedienen. Hier warten Fans immer noch auf den von Steve Jobs erwähnten Durchbruch in der Bedienung eines Fernsehers.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples A9: Samsung beginnt mit der Produktion

Der südkoreanische Konzern hat einem Bericht zufolge die Fertigung der Chips für die nächste iPhone- und iPad-Generation in einem Werk in Texas aufgenommen – erstmals in der 14-nm-Technik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DataRocket: Noch ein Datenverbrauchs-Widget für Telekom-Kunden

icibWie seid ihr mit euren Datenverbrauchs-Widgets zufrieden? Erfahrungsberichte in den Kommentaren sind willkommen. Eigentlich wollen wir euch hier aber auch gleich noch eine weitere App aus diesem Genre vorstellen. ifun-Leser Fabian hat uns auf seine App DataRocket aufmerksam gemacht. DataRocket zeigt den Datenverbrauch für Telekom-Kunden als ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 12.12.14

Produktivität

Red Hot Timer Red Hot Timer
Preis: Kostenlos
Numi Numi
Preis: Kostenlos
Numi 2 Numi 2
Preis: 9,99$ 4,49 €

Dienstprogramme

IP Scanner IP Scanner
Preis: Kostenlos
HideMe VPN HideMe VPN
Preis: Kostenlos

Fotografie

MyPublisher BookMaker® MyPublisher BookMaker®
Preis: Kostenlos
LiveQuartz Lite LiveQuartz Lite
Preis: Kostenlos

Nachschlagewerke

Movie Explorer Movie Explorer
Preis: Kostenlos

Musik

Mandolin Chords Lite Mandolin Chords Lite
Preis: Kostenlos
Piano Chords Lite Piano Chords Lite
Preis: Kostenlos
Guitar Chords Lite Guitar Chords Lite
Preis: Kostenlos
Bass Chords Lite Bass Chords Lite
Preis: Kostenlos
Smart MP3 Converter Lite Smart MP3 Converter Lite
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

My Merger(Free) My Merger(Free)
Preis: Kostenlos
Surveillance App Viewer Surveillance App Viewer
Preis: Kostenlos

Video

iFlicks iFlicks
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

Docs for Xcode Docs for Xcode
Preis: Kostenlos

Spiele

Alpine Trail Alpine Trail
Preis: Kostenlos
Cyber-Huhn Cyber-Huhn
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SLIDE TO UNLOCK Magnet

iGadget-Tipp: SLIDE TO UNLOCK Magnet ab 6.90 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Per Magnet sehr schnell am Auto befestigt.

Funktionieren aber wohl nicht so richtig...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Adobe: Update für iOS-Bildbearbeitung Photoshop Mix

Der Softwarehersteller Adobe hat die iOS-Bildbearbeitung Photoshop Mix in der Version 1.4 vorgelegt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören die Funktion Auto-Freistellung und Kompatibilität mit dem iOS 8.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Papers, Please: Auch mit Unterhose das nackte Vergnügen

Wolltet Ihr immer schon mal die Macht am Einwanderungsschalter genießen? Das könnt Ihr jetzt mit Papers, Please.

Das Immigrations-Game spielt am Schalter der finsteren (fiktiven) Sowjetrepublik Arstotzka Anfang der 80er-Jahre. Ihr seid dafür verantwortlich, wer ins Land darf, und wer nicht. Aber wie das nunmal so ist bei solch dubiosen Regimen: Die Regeln für die Einwanderung ändern sich täglich. Wer den einen Tag rein darf, muss bereits am nächsten Tag draußen bleiben. Und Eure Aufgabe ist es, den Überblick zu behalten und immer nach den Regeln des Tages zu handeln – denn sonst ist Arstotzka in Riesengefahr!

Papers, please

Das Ganze ist mit viel Retro-Sowjet-Charme umgesetzt und macht Riesenspaß. Der Gag daran: Das Spiel gibt es bereits seit einem halben Jahr für PC und Mac. Und die bisherigen Versionen beinhalteten auch einen Körperscanner, der die Möchtegern-Einwanderer und ihre komplett nackten Tatsachen zeigte. Doch solch schlimme Inhalte duldet die scheinheilige iOS-Polizei natürlich nicht. Und so wurde Papers, Please erstmal zurückgewiesen. Erst die “saubere” kalifornisch-katholische Variante, in der die Unterwäsche anbleibt, durfte jetzt in den Store. Die Entwickler hoffen allerdings immer noch, dass ihr Einspruch Erfolg hat.

Das exzellente iPad-Game bekommt Ihr derzeit für faire 5,49 Euro. Nach Angaben der Macher steigt der Preis nach diesem Start-Wochenende um 25 Prozent.

Papers, Please Papers, Please
(19)
5,49 € (iPad, 29 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 12. Dezember (12 News)

Nur noch ein paar Stunden bis zum Wochenende. Bis dahin könnt ihr euch die Zeit in unserem News-Ticker vertreiben.

+++ 17:34 Uhr – DeutschlandSIM: Günstiger LTE-Tarif +++

Bei DeutschlandSIM bekommt ihr aktuell einen tollen LTE-Tarif im o2-Netz mit einer Laufzeit von 24 Monaten. Für 19,95 Euro pro Monat gibt es eine Telefon- & SMS-Flat sowie 3 GB inklusiv Volumen im LTE-Netz mit bis zu 50 MBit/s (zum Angebot).

+++ 15:57 Uhr – Apple Watch: Jetzt bestellen! +++

Die erste Apple Watch lässt sich ab sofort auf dieser Webseite bestellen. Wir hätten nicht gedacht, dass es so schnell geht. Aber Moment, irgendetwas stimmt doch da nicht?

+++ 15:45 Uhr – Google Maps: Jetzt mit Fahrspurassistent +++

Wer sich mit Google Maps auf iPhone oder iPad navigieren lässt, bekommt nun auch in Deutschland die Vorzüge des Fahrspurassistenten. In Staus oder vor Abfahrten empfiehlt die App eine Fahrspur, damit man nicht in Gefahr läuft, die Route ungewollt zu verlassen.

+++ 15:19 Uhr – A9-Prozessor: Samsung startet Fertigung +++

Laut einem Bericht der Electronic Times aus Korea hat Samsung mit der Fertigung des A9-Chips für Apple begonnen. Den Prozessor dürften wir zuerst in der kommenden iPhone-Generation sehen.

+++ 14:19 Uhr – 12 Tage: Wann kommt Apples Geschenke-App? +++

Im vergangenen Jahr hat Apple seine “12 Tage Geschenke”-Applikation am 12. Dezember veröffentlicht, aktuell ist noch keine Spur. Wir rechnen jeden Tag mit der App und werden euch natürlich informieren, sobald sie im App Store auftaucht. Da es erst am 26. Dezember losgeht, verbleibt noch etwas Zeit.

+++ 7:24 Uhr – Twelve South: BookBook für iPhone 6 +++

Der US-Hersteller Twelve South hat sein neues BookBook-Case für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus vorgestellt. Erste Infos bekommt ihr auf dieser Webseite, wir werden euch zum Deutschland-Start mit weiteren Eindrücken versorgen.

+++ 7:23 Uhr – Gorilla Glass: Hinter den Kulissen +++

Wie wird eigentlich Gorilla Glas getestet? Der Hersteller Corning zeigt in einem Video interessante Eindrücke aus seinen Fabriken.

+++ 7:22 Uhr – Tim Cook: Person des Jahres +++

Die Financial Times hat Tim Cook zur Person des Jahres gekürt. Es dürfte nicht die letzte Auszeichnung sein, die der Apple-CEO in diesem Jahr erhalten wird.

+++ 7:21 Uhr – Mac: Neue Safari-Version veröffentlicht +++

Mac-Nutzer finden im App Store an sofort eine neue Version von Safari. 8.0.2  behebt zahlreiche kleine Fehler und verbessert die Leistung auf Geräten mit Retina-Display.

+++ 7:19 Uhr – Schutzhülle: Apple stellt neue Anforderungen +++

Wer eine iPhone-Hülle mit Apples-Siegel “Made for iPhone” versehen möchte, gibt es ab sofort eine neue Herausforderung: Die Hersteller müssen garantieren, dass das iPhone mit Hülle einen Sturz aus einem Meter Höhe übersteht.

+++ 7:17 Uhr – Apple: Transmit darf doch im App Store bleiben +++

Erst vor ein paar Tagen hat Apple die App Transmit (App Store-Link) aus dem App Store geworfen, weil sie Daten direkt zu anderen Web-Diensten wie iCloud oder Dropbox transferieren konnte. Wie so oft hat Apple die Entscheidung revidiert, Transmit darf nun doch im App Store bleiben.

+++ 7:15 Uhr – Google-App: Neues Design und Street View +++

Die Google-App (App Store-Link) für Suchen im Internet wurde umfassend aktualisiert und erstrahlt nicht nur im neuen Design, sondern bietet auch zahlreiche neue Funktionen wie etwa das aus Maps bekannte Street View.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 12. Dezember (12 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spieletipp “Papers, Please”: Grenzkontrolle mit dem iPad

papers-pleaseEine bessere Werbung als die Ablehnung seiner App Papers, Please durch Apple aufgrund von „pornografischen Inhalts“ konnte sich der Entwickler Lucas Pope kaum vorstellen. Die Kontrolleure störten sich offenbar an den Pixelgrafiken von Menschen, die durch einen stilisierten Körperscanner geschickt werden. Also hat er die „Full Nudity“-Option eben ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Transmit: “Senden”-Feature darf bleiben, inkl. iCloud Drive

Apple hat sich bei der Auslegung seiner Richtlinien des App Store abermals umentschieden. Diesmal trifft es die App Transmit, mit der sich Dateien auf FTP- und SCP-Servern verwalten lassen. Apple war das Ablegen von Dateien auf iCloud Drive ein Dorn im Auge, aber jetzt ist das wieder okay.

Ein Auf und Ab ist es derzeit anscheinend mit den App-Reviewern bei Apple, die Apps für den App Store auf ihre Richtlinienverträglichkeit hin untersuchen. Noch vor Kurzem musste Panic Inc. seinen FTP-Client Transmit um die Senden-Funktion beschneiden, da überlegt es sich Apple anders und erlaubt das Feature nun doch.

Apple monierte, dass das Senden-Menü, bei dem eine Datei aus einer FTP-Verbindung an einen externen Dienst geschickt werden konnte, auch iCloud Drive beinhaltete. Des verstoße aber gegen die Richtlinien im App Store, weil die Datei nur in den seltensten Fällen in Transmit erzeugt wurde – aber dass die Datei in der App erstellt wurde, ist Voraussetzung, um den Richtlinien Genüge zu tun. Das Feature ist aber seitens iOS fest implementiert und lässt sich nicht um iCloud Drive kürzen, weshalb das ganze Feature gestrichen wurde.

Nun wurde Panic darüber informiert, dass das Senden-Feature drin bleiben darf. Ein Update auf Version 1.1.2 von Transmit für iOS wurde bereits eingereicht und sollte inzwischen über den App Store als Update verfügbar sein.

Transmit ist damit die zweite namhafte App seit Erscheinen von iOS 8, bei der Apple zunächst nicht mit der Interpretation der Richtlinien einverstanden war und sich später umentschied – die erste war PCalc und dessen Rechner-Funktion in der Benachrichtigungszentrale.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Weihnachten nähert sich mit großen Schritten, in 12 Tagen steht der Heiligabend vor der Tür. Zunächst kommt aber erst einmal das dritte Adventswochenende, das wir nun mit unseren gewohnten Spiele-Empfehlungen zum Wochenende einleiten wollen…

-i15848-Besonders gut hat uns unter den gestrigen Neuerscheinungen Sneaky Sneaky (AppStore) von Naiad Entertainment gefallen. In dem tollen Stealth-Adventure, 2,69€ teuer, steuerst du einen kleinen Dieb durch zahlreiche Level und musst Wächtern aus dem Weg gehen und Schätze finden. Mehr Infos gibt es an dieser Stelle.-v9561- -gki15848-

-i15881-Nicht nur, weil es aus deutscher Entwicklung stammt, sondern auch, weil es ein gelungenes und kniffliges Puzzlespiel ist, hat auch Marble Monster (AppStore) von Outline Development eine Nominierung verdient. 1,99€ kostet das 60 Level umfangreiche Murmel-Puzzle, das wir euch hier vorgestellt haben.-v9576- -gki15881-

-i15866-Wer am Wochenende nicht nur auf die Party-, sondern auch auf die Wintersport-Piste gehen will, für den gibt es Snowboard Party (AppStore) von RatRod Studio neu im AppStore. 1,79€ kostet die Universal-App. Vorgestellt haben wir euch das Snowboard-Spiel in diesem Artikel.-v9575- -gki15866-

-i13631-Kostenlos gibt es Seabeard (AppStore) von HandCircus und Backflip Studios. Prinzipiell handelt es sich um ein F2P-Aufbauspiel, dass uns allerdings mit vielen liebevollen Details gefallen hat. Bei Interesse einfach mal gratis anschauen.-v9562- -gki13631-

So, das soll es dann auch wieder gewesen sein mit unseren Empfehlungen. Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Zocken…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Tales from the Borderlands [VIDEO]

Die Macher von Walking Dead und Game of Thrones haben neu Tales from the Borderlands veröffentlicht – unsere App des Tages.

Das Universal-Game setzt inhaltlich nach Borderlands 2 ein (das Ihr aber nicht zwingend bereits gespielt haben müsst) und für Action-Liebhaber Pflicht. Die Story besteht aus fünf Teilen, die, wie bei den Vorgängern, per In-App-Kauf erworben werden können und in regelmäßigen Abständen veröffentlicht werden. Wie die anderen Spiele des Herstellers ist auch dieses Game ein äußerst gut gelungenes Adventure. Während der Dialoge habt Ihr oft nur kurz Zeit, um Euch für eine der Antwortmöglichkeiten zu entscheiden.

Tales from the Borderlands Screen1

Tales from the Borderlands Screen2

Dies wirkt sich auch auf das Ende des Spiels und teilweise den weiteren Story-Fortschritt aus. An der Sprachausgabe, Inszenierung und Grafik gibt es nichts auszusetzen. Mit Dialogen, Quick Time Events und Rätseln arbeitet Ihr Euch in der Story vorwärts. Wir haben etwa drei Stunden mit dieser ersten Episode verbracht und freuen uns schon auf die nächste Episode. Sobald Telltale sie bereitstellt, lassen wir wieder von uns hören. (ab iPhone 5, ab iOS 7, englisch)

Tales from the Borderlands Tales from the Borderlands
Keine Bewertungen
4,49 € (uni, 727 MB)

Ebenfalls von den Machern:

Walking Dead: The Game - Season 2
(216)
Gratis (uni, 508 MB)
Game of Thrones - A Telltale Games Series Game of Thrones - A Telltale Games Series
(38)
4,49 € (uni, 729 MB)

Weitere Borderlands-Spiele:

Borderlands Legends Borderlands Legends
(62)
4,49 € (iPhone, 269 MB)
Borderlands Legends HD Borderlands Legends HD
(113)
5,99 € (iPad, 251 MB)
Borderlands Game Of The Year Borderlands Game Of The Year
(96)
26,99 € (9056 MB)
Borderlands 2 Borderlands 2
(103)
17,99 € (10238 MB)
Borderlands: The Pre-Sequel!
(8)
54,99 € (7953 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arbeiterprotest auf Apples Firmengelände

Apple-Zentrale

Bei einer Protestveranstaltung auf dem Apple-Campus in Cupertino forderten Demonstranten bessere Arbeitsbedingungen für lokale Dienstleister des Konzerns – für die Service-Mitarbeiter werde das Leben in der teuren Bay Area immer schwieriger.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phy – phys. Formelsammlung und Taschenrechner

Phy, das Orginal!

Funktionen im Überblick:
* Formelssammlung über 120 physikalische Formeln
* die wichtigsten Konstanten
* wissenschaftlicher Taschenrechner
* Suchfunktion
* Konverter
* Periodensystem der Elemente

Phy ist eine Formelsammlung für das iPhone und den iPod touch. Mit über 120 enthaltenen Formeln aus den Bereichen Mechanik, Relativitätstheorie, Fluidmechanik, Wärmelehre und Elektrodynamik ist Phy der ideale Helfer für physikalische Aufgaben in der Schule und dem Studium. Die Auswahl der Formeln orientiert sich am Lehrstoff der ersten zwei Semester des Physikstudiums.
Durch regelmässige Updates wird sich die Anzahl der Themengebiete und Formel noch erhöhen.
Die gesuchte Formel kann mit einer Suchfunktion jetzt noch schneller gefunden werden.

Desweiteren enthält Phy eine kleine Auswahl an Stammfunktionen und eine kleine Sammlung an Rechenregeln für das Rechnen mit komplexen Zahlen.

Die wichtigsten physikalischen Konstanten sind ebenso enthalten.

Damit man beim Rechen nicht immer zwischen zwei Programmen wechseln muss ist auch noch ein wissenschaftlicher Taschenrechner eingebaut. Der Taschenrechner verfügt ebenfalls über die wichtigsten physikalischen Konstanten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sneaky Sneaky: Niedliches Stealth-Abenteuer wird als Premium-Spiel veröffentlicht

Ihr mögt kleine Stealth-Games, in denen man möglichst unerkannt durch die Umgebung schleichen muss? Dann ist das neue Sneaky Sneaky einen Blick wert.

Sneaky Sneaky 1 Sneaky Sneaky 2 Sneaky Sneaky 3 Sneaky Sneaky 4

Sneaky Sneaky (App Store-Link) ist am 10. Dezember im deutschen App Store veröffentlicht worden und kann dort zum Preis von 2,69 Euro heruntergeladen werden. Für die Installation der etwa 70 MB großen Anwendung sollte man mindestens über iOS 7.0 auf dem Gerät verfügen. Eine deutsche Lokalisierung besteht seitens der Entwickler von Naiad Entertainment leider noch nicht.

Wie der Titel des Spiels schon andeutet, ist das Hauptziel von Sneaky Sneaky, unerkannt herumzuschleichen und sich vor fiesen Gegnern zu verstecken. Der kleine Dieb Sneaky hat vor, Rubine einzuheimsen, und muss sich dabei in den liebevoll gestalteten 2D-Leveln des Spiels gegen patroullierende Wachen und andere Feinde beweisen. In den Leveln, die jeweils aus mehreren Räumen bestehen, warten neben den begehrenswerten roten Rubinen auch Schlüssel zum Öffnen von Gängen, Schatztruhen mit Bonus-Items, zusätzliche Waffen oder Gegenstände für das Inventar wie Heiltränke.

Sneaky Sneaky bietet zusätzliche rundenbasierte Mini-Kämpfe

Sollte man mit Hilfe der entsprechenden Wischbewegungen, mit denen Sneaky durch die Level navigiert wird, einmal doch in das Sichtfeld des oder der Gegner gelangen, kommt es unweigerlich zu einer rundenbasierten Konfrontation, bei der jeder Kontrahent eine bestimmte Anzahl Züge hat und es gilt, sich so schnell wie möglich aus dem Aktionsradius des Feindes zu begeben. Ausgestattet mit drei Lebensherzen, kann es durchaus sein, dass man im Zuge dessen einige davon verliert. Aber die Hilfe ist nah: Über in den Leveln verdiente Goldmünzen können in einem Shop neue Heiltränke erworben werden, die die Lebensenergie wieder auffüllen.

Im Verlauf des Spiels wird man, um gegen die immer gerisseneren Feinde gewappnet zu sein, auch mit besseren Waffen ausgestattet. So lassen sich aus einiger Entfernung Pfeile mit einem Bogen abschießen, oder auch die Gegner hinterrücks in bester Macbeth-Manier mit einem Dolch erledigen. Je nach Erfolg in der jeweiligen Welt bekommt man abschließend eine Bewertung in Sternen-Form präsentiert und steigt nebenbei in neue Erfahrungslevel auf. Insgesamt ist Sneaky Sneaky ein tolles neues Stealth-Game, das ohne lästige In-App-Käufe auskommt und dank des einfachen Gameplays und toller Grafiken jede Menge taktischen Spielspaß bietet. Einen kleinen Trailer haben wir auch noch für euch.

Der Artikel Sneaky Sneaky: Niedliches Stealth-Abenteuer wird als Premium-Spiel veröffentlicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Tastatur für iOS Geräte – mit starkem Akku

Die Bluetooth-Tastatur von Microsoft für iOS-Geräte ist inzwischen auch hierzulande erhältlich.

Die Tastatur funktioniert nicht nur mit Windows, sondern wurde designed, um auch mit iOS und Android kompatibel zu sein. Das Keyboard an sich arbeitet wie jedes andere auch. Es setzt auf das QWERTZ Format, bietet alle gängigen Buttons plus ein paar zusätzliche Aktions-Buttons. Betrieben wird das Zubehör durch einen wiederaufladbaren Akku.

Microsoft Universal Mobile Keyboard Bild2

Microsoft Universal Mobile Keyboard Bild1

Microsoft gibt eine Nutzungszeit von bis zu sechs Monaten an. Sechs Minuten laden sollen für acht Stunden Verwendung reichen. Dank einem integriertem Ständer bleibt das iDevice aufrecht stehen. So wird ein iPad schnell zu einem praktischen Notebook. Bei Amazon kostet die Tastatur knapp 66 Euro.

Microsoft Universal Mobile Keyboard bei Amazon erwerben

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Film: Schauplätze geleakt

In den letzten Tagen sind zahlreiche interne Sony-Informationen ans Tageslicht gekommen, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt waren. Das Unternehmen wurde vor übr zwei Wochen Opfer eines Hackerangriffs und nun tauchen verschiedene vertrauliche Informationen auf. Einige dieser Informationen betreffen die offizielle Steve Jobs Verfilmung, die ursprünglich von Sony geplant war und mittlerweile von Universal übernommen wurde. So wurde z. B. bekannt, dass auch Tom Cruise für die Rolle von Jobs in Frage kam.

jobs_macintosh1984

Nun geht es weiter mit den Leaks und diese mal stehen die Schauplätze für den Steve Jobs Film im Mittelpunkt. Bereits mehrfach hieß es in der Vergangenheit, dass der Film grob in drei Abschnite gegliedert sein wird und sozusagen drei Szenen aus dem Leben von Jobs gezeigt werden sollen.

In nun bekannt gewordenen E-Mails sprechen die Verantwortlichen davorn, dass lediglich vier Drehorte für den Film benötigt werden. Die Rede ist von zwei Auditorien (Veranstaltungsräumen), einem Restaurant und einer Garage. Die Auditorien dürften Produkteinführungen dienen. Unter anderem könnte es um den Macintosh, die Zeit von Jobs bei NeXT und um den iPod gehen. Das Restaurant gibt ein paar Rätsel auf und bei der Garage dürfte es sich um die Garage in Jobs Elternhaus handeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleiner Fotografen-Helfer Lumy: App zeigt Infos zur Goldenen Stunde auf

Wer gute Fotos machen will, ist in der freien Natur auf entsprechende Lichtverhältnisse angewiesen. Lumy will Fotografen bei diesem Unterfangen helfen.

Lumy 1 Lumy 3 Lumy 2 Lumy 4

Lumy (App Store-Link) steht als Universal-App bereits seit August dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit und kann dort zum Preis von 1,79 Euro erworben werden. Die App, die laut eigener Aussage des Entwicklers „dabei helfen soll, unglaubliche Fotos zu schießen“. Die bisher nur in englischer Sprache vorliegende Anwendung nimmt knapp 4 MB eures Speicherplatzes ein und kann ab iOS 7.0 installiert werden.

Mit Lumy kann sich ein Fotograf einen genauen Überblick über aktuelle Wetterverhältnisse und Tageslicht-Zeiten für eine Vielzahl von Orten auf der ganzen Welt, entweder für den heutigen Tag oder auch Tage in der Zukunft, anzeigen lassen. Insbesondere professionelle Fotografen, die an einem bestimmten Tag eine entsprechende Lichtsituation für ein Shooting ausnutzen wollen, bekommen so einfach und schnell die erforderlichen Informationen geliefert.

Lumy liefert Infos zur Goldenen Stunde

Eine wichtige Rolle spielt in diesem Zusammenhang die sogenannte „Goldene Stunde“, oder auch “Blaue Stunde” oder “Magische Stunde”, die von vielen Fotografen als die beste Zeit des Tages angesehen wird, um Fotos zu schießen, und einen Zeitabschnitt um den Sonnenauf- und Untergang bezeichnet, an dem das Licht sehr weich und warm ist. Durch die tief stehende Sonne lassen sich oft hervorragende Bilder mit großartigem Schattenspiel und einer intensiven Atmosphäre aufnehmen.

Um diese Zeit nicht zu verpassen, kann entweder für den aktuellen Standort mittels Ortungsdienste oder eine – leider wenig ausführliche – Suchmaske eine weltweite Location ausgewählt werden. Ein Kalender hilft zudem dabei, auch Tage in der Zukunft auswählen zu können, um so die wichtigsten Informationen zum Sonnenauf- und Untergang, zum aktuellen Wetter mit bis zu 5 Tages-Vorhersagen und der „Magischen Stunde“ zu bekommen.

Push-Mitteilungen und „Today“-Widget in der Benachrichtigungszentrale

Bei Bedarf kann man sich über Wischgesten auch an entsprechende Lichtverhältnisse erinnern lassen, so etwa wie ein Szenario wie „Goldene Stunde zum Sonnenuntergang am 25. Dezember 2014 in London“. Lumy verschickt dann entweder 2 Stunden, 1 Stunde oder 30 Minuten vor dem Event eine Push-Mitteilung. Neben optional einblendbaren detaillierten Lichtphasen des Tages gibt es nach dem kürzlich erfolgten Update auf Version 1.2.1 der App auch ein kleines Widget in der Benachrichtigungszentrale, in der eine sogenannte „Today“-Ansicht grafische Informationen für den aktuellen Standort und seinen Sonnenverlauf anzeigt.

Besonders praktisch: Bis auf das Abrufen der Wetterdaten benötigt Lumy keine Internetverbindung, so dass man auch im Ausland oder bei schlechtem Netzempfang im Freien auf die meisten Informationen der App zurückgreifen kann. Sicher gibt es im App Store umfangreichere Anwendungen zu diesem Thema, wie etwa The Photographer’s Ephemeris (App Store-Link), die allerdings auch gleich mit satten 7,99 Euro zu Buche schlägt. Für den Hausgebrauch und die schnelle Info zu Lichtverhältnissen sollte Lumy allerdings schon ausreichen.

Der Artikel Kleiner Fotografen-Helfer Lumy: App zeigt Infos zur Goldenen Stunde auf erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. Dezember (7 News)

Zum Wochenabschluss gibt es natürlich auch heute wieder unseren News-Ticker. In gewohnter Manier posten wir hier die eine oder andere kurze Neuigkeit. Also schaut öfter mal vorbei…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview16:31h | Universal

    “Baldur’s Gate II” nächste Woche für iPhone

    Der Rollenspiel-Klassiker Baldur’s Gate II (AppStore) von Overhaul Games und Beamdog erscheint am 16. Dezember auch für iPhone. Über den Preis ist noch nichts bekannt. Seit fast einem Jahr gibt es die iPad-App, die wir euch hier vorgestellt haben.
    Baldur
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung15:40h | Universal

    “Stone Age: Das Brettspiel” reduziert

    Nach einem Jahr ist das Brettspiel Stone Age: Das Brettspiel (AppStore) mal wieder im Angebot. Statt 5,99€ kostet die Universal-App aktuell nur 2,69€. Im AppStore kommt das Spiel auf 4,5 Sterne, mehr Infos gibt es in unserer App-Vorstellung.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview9:17h | Universal

    “Frozen Synapse” kommt im Januar aufs iPhone

    Das bisher nur fürs iPad verfügbare, rundenbasierte Strategiespiel Frozen Synapse (AppStore) von Mode 7 kommt im Januar 2015 endlich auch aufs iPhone. Sobald es soweit ist, informieren wir euch natürlich. Mehr Infos zum Spiel gibt es in diesem Artikel.
    Frozen Synapse iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update8:44h | Universal

    “Spider-Man Unlimited” mit erstem Spider-Verse-Update

    Gameloft hat das erste Spider-Verse-Update für Spider-Man Unlimited (AppStore) veröffentlicht. Es gibt wieder eine Reihe neuen Content, unter anderem neue Rivalen, acht neue Spider-Men, neue Spider-Verse-Comics, mit dem futuristischen New York 2099 eine neue Umgebung und mehr.
    Spider-Man Unlimited iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview7:33h | Universal

    “WWE Immortals” für 2015 angekündigt

    NetherRealm, bekannt für das Prügelspiel Injustice: Gods Among Us (AppStore), hat mit WWE Immortals sein nächstes Spiel angekündigt. In dem 2015 im AppStore erscheinenden F2P-Prügelspiel geht es mit den Wrestlingstars der WWE hoch her.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung7:29h | Universal

    “Moorhuhn Piraten” kostenlos

    Aktuell bietet Teyon sein witziges Ballerspiel Moorhuhn Piraten (AppStore) zum Nulltarif an. Normalerweise kostet die Universal-App 0,89€ und wurde von uns hier vorgestellt.
    Moorhuhn Piraten iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 50/14

Im Juli kündigten Apple und IBM an, gemeinsam iOS-Apps speziell für Business-Kunden zu entwickeln. Diese Kooperation trägt seit dieser Woche nun die ersten Früchte in Form der ersten 10 verfügbaren Anwendungen in den Bereichen Bank, Retail, Versicherung, Finanz-Services, Telekommunikation, Behörden und Fluglinien. Die Apps wurden in enger Zusammenarbeit entwickelt und können inklusive diverser Screenshots und Beschreibungen auf den Apple-Webseiten unter die Lupe genommen werden. Der normale Nutzer wird allerdings nicht in den Genuss dieser äußerst professionell gestalteten und mächtigen Apps kommen - sie sind einzig und allein Business-Kunden mit speziellen Vereinbarungen mit IBM und Apple vorbehalten. Nichts desto trotz wird früher oder später sicher auch der AppStore von der Kooperation profitieren, setzen die Apps doch einen neuen Standard, an dem sich gerne auch künftige Neuerscheinungen in Apples virtuellem Kaufhaus orientieren dürfen. Nun aber viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Maps 3D PRO
Der eine oder andere mag sich noch erinnern, dass ich mich Anfang November mal kurz für ein paar Tage aus dem Internet verabschiedet und auf einen Hiking-Trip zu den Havasu Falls in der Abgeschiedenheit des Grand Canyon gemacht habe. Eine App, die mich dabei begleitet und wirklich gute Dienste geleistet hat, war Maps 3D PRO. Die App ist speziell für solche Touren, Radfahrten, Freeride-Skifahrer und sonstige Outdoor-Aktivitäten konzipiert, wurde kürzlich komplett runderneuert und ist eine ausgesprochene Empfehlung für alle, die sich bei den aufgelisteten Aktivitäten wiederfinden. Im Inneren findet man wahlweise 2D- oder 3D-Karten, in denen auch Details zum Gelände und Höhenangaben zu finden sind - und das praktisch zu jedem noch so abgelegenen Ort der Welt. Da man dort in der Regel (und so war es auch auf meinem Trip) keine Netzabdeckung vorfindet, lassen sich alle 11 verschiedenen Arten von Karten (NASA-Satellit, topografische 3D-Karten, Open Street Maps, USGS-Karten, usw.) für einen frei wählbaren Ausschnitt lokal auf dem Gerät speichern, so dass sie immer griffbereit sind. Per GPS wird man dann natürlich auch im entlegendsten Winkel der Welt auf der Karte geortet und kann sich orientieren. Auf den gespeicherten Karten lassen sich dann bis zu 20 Wegepunkte festlegen, um die gewünschte Route abzulaufen. Die Auflistung aller Funktionen würde den Rahmen an dieser Stelle definitiv sprengen. Für Outdoor-Aktivisten schlicht und ergreifend ein Muss!

Download
 € 4,49


Tales from the Borderlands
Telltale ist inzwischen die erste Adresse wenn es um toll umgesetzte Action-Adventures auf der iOS-Plattform geht. Diese werden in der Regel als Serien veröffentlicht, die im Laufe der Zeit per In-App Purchase um weitere Episoden ergänzt werden. An dieser Stelle ist die In-App Bezahlung allerdings absolut sinnvoll eingesetzt, wäre jede Episode für sich genommen schon ein grandioses Spiel. Dies und nichts anderes darf man also auch von "Tales from the Borderlands" erwarten, welches sich an den Borderland-Shooter-Games orientiert. Dialoglastig steigt man in die Geschehnisse nach Borderlands 2 in die Story ein und schlüpft in die Rollen von Rhys und Fiona. Die erste Episode hört auf den Namen "Zer0 Sum" und Telltale hat bereits vier weitere Teile für die Zukunft angekündigt. Wer auf perfekt umgesetzte Action-Adventures steht, ist hier bestens aufgehoben.



YouTube Direktlink

Download
 € 4,49


Workflow
Der eine oder andere langjährige Mac-User wird wahrscheinlich den Automator kennen, mit dem sich auf dem Mac auf relativ einfache Art und Weise persönlich konfigurierte Arbeitsabläufe erstellen lassen. Auch unter iOS haben sich hieran verschiedene Entwickler bereits versucht, ohne jedoch den wirklichen Durchbruch zu erzielen. Dieser könnte nun mit Workflow gelungen sein. Hiermit lassen sich auf iPhone und iPad Workflows erstellen, um alle möglichen Dinge zu erledigen. Die Pallette reicht dabei vom automatischen Erstellen animierter GIFs aus einer im Burst-Modus geschossenen Serie von Bildern, oder dem automatischen Posten von Bildern oder Statusupdates auf verschiedenen sozialen Netzwerken. Vorkonfiguriert sid dabei 100 verschiedene Aktionen, die sich durch den Nutzer frei kombinieren und konfigurieren lassen. Dies geschieht entsorechend dem Touchdisplay via Drag-and-Drop. Die erstellten Workflows können anschließend auch als Icon auf dem Homescreen des Geräts abgelegt oder über das unter iOS 8 neue Share-Sheet aus anderen Apps gestartet werden. Gut umgesetzt und wirklich hilfreich!



YouTube Direktlink

Download
 € 2,99


Kostenlose Apps

DieMaus
Betrachtet man mal diese und die letzten beiden Folgen der AppStore Perlen, kann man sich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Fernsehsender Kinder als neue Zielgruppe ausgemacht haben. Nach einer speziellen Watchever-App für Kinder vor zwei und der ZDF Mediathek speziell für Kinder (kostenlos im AppStore) in der vergangenen Woche, zieht nun die ARD mit einer eigenen App für Die Sendung mit der Maus nach. Seit ich denken kann gibt es die Sendung inzwischen schon und seither hat sie nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene begeistert. Mit der Entwicklung der offiziellen, nun erschienen App hat man sich bei der ARD spürbar Mühe gegeben. Im Inneren liefert die liebevoll gestaltete App den Zugriff auf eine umfangreiche Auswahl an ausgewählten Lach- und Sachgeschichten. Darüber hinaus können die letzten beiden Sendungen komplett angesehen und viele Hintergrundinformationen abgerufen werden. In einem integrierten Minispiel versucht sich der (mindestens genauso sehr wie die Maus beliebte) kleine blaue Elefant als Außenbordmotor für das Wakeboard der Maus. Mit einem Tap auf das Display muss dabei dann Hindernissen ausgewichen werden. Eine tolle Kinder-App, die sich wirklich mal uneingeschränkt empfehlen lässt.

Download
kostenlos


Humin
Ursprünglich bereits im September angekündigt, ist die in den USA bereits seit längerer Zeit verfügbare, intelligente Kontakt- und Telefon-App Humin in dieser Woche nun auch in Deutschland erschienen. Womit sich die App von anderen Alternativen in diesem Segment abheben will, ist eine clevere Sortierung der Kontakte nicht nach dem Alphabet, sondern nach der Art und Weise, wie sie auf dem iPhone genutzt werden. Dabei kommen dann Kriterien zum Einsatz wie beispielsweise "Letzte Woche getroffen", "Wohnt in Hannover", "Beim Pokalfinale getroffen". Dabei greift Humin so ziemlich auf alle Informationsquellen zurück, die das iPhone zu bieten hat. Unter anderem merkt sich die App, wo und wann der Kontakt angelegt wurde, sucht nach Verknüpfungen bei Facebook und Informationen im Standard-Adressbuch und bringt all dies in Einklang mit Kalenderereignissen. Damit dies funktioniert, benötigt die App natürlich Zugriff auf möglichst viele der angegebenen Informationsquellen. Ob man dies gestatten möchte, muss jeder selbst entscheiden. Manch einen mag die Datensammelwut abschrecken, anderen erscheint diese Form von App als zeitgemäß. Die Entwickler versprechen jedenfalls einen in diesem Zusammenhang "größtmöglichen" Datenschutz. Inwieweit dies bei einer kostenlosen App möglich ist, muss allerdings auch wieder jeder selbst beurteilen.



Vimeo Direktlink

Download
 kostenlos


MeinFernbus
Es hat eigentlich verdammt lange gedauert, was in der heutigen Zeit, in der beinahe jeder Fußballverein in der Kreisliga eine eigene App besitzt, schon beinahe ein Unding ist. Doch in dieser Woche nun hat auch einer der bekanntesten Anbieter für Fernbus-Fahrten, MeinFernbus, eine eigene App für das iPhone veröffentlicht. Diese bietet erwartungsgemäß den Zugriff auf die verschiedenen Routen des Anbieters, inkl. einer nachgelagerten Buchungsfunktion. Über diese kann das Ticket auch gleich bezahlt werden. Allerdings muss man es dann immer noch ausgedruckt mit zur Abfahrt bringen - da ist sicherlich noch Nachbesserungsbedarf. Aber was nicht ist, kann ja noch kommen. Ebenfalls abrufbar sind die verschiedenen Haltestellen und Zusteige-Möglichkeiten. Für Smartphone-Nutzer natürlich besonders interessant ist die Tatsache, dass sämtliche Busse mit kostenlosem WLAN ausgestattet sind. Hiermit (und mit dem passenden Sitzfleisch) ausgestattet sollten sich auch längere Fahrten, etwa nach Amsterdam oder Wien aushalten lassen.

Download
kostenlos


Noda
Puzzlespiele - bei allen episch langen, mit 3D-Elementen und der Metal-Engine gestalteten, opulenten Adventure-Spielen, sind sie immer noch meine Favoriten auf dem iPhone. Ganz einfach, weil man sie jederzeit auch mal schnell zwischendurch spielen kann. Dafür musste der Begriff "Klospiel" erst noch kreiert werden. Noda fällt genau in diese Kategorie. Allerdings kann dieser Titel auch dermaßen süchtig machen, dass die "Sitzung" auch mal etwas länger dauern kann. Ziel ist es, mit Zahlen bestückte Kreise so zu verbinden, dass ein vorgegebenes Ergebnis entsteht. Je nachdem, in welche Richtung man die Kreise wischt, werden die Zahlen mit einer anderen Rechenoperation verändert, wie das Video unten zeigt. Neben der Sucht kann das Spiel auch eine entspannende Wirkung haben. So gibt es keine Zeit- oder Zugvorgabe für die Vollendung der Lösung. Insgesamt verfügt das Spiel über 120 Level, von denen die ersten 48 kostenlos sind. Per In-App Purchase lassen sich bei Gefallen die restlichen Level anschließend für € 0,99 freischalten. Bemerkenswert ist übrigens ein eigener Modus für farbenblinde Spieler. Toll gemacht!



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


MSN Apps
Vor knapp zwei Monaten hat Microsoft sein neue MSN-Onlineportal online geschaltet. Passend dazu sind in dieser Woche nun gleich fünf neue Apps zu den verschiedenen Themengebieten des Portals im AppStore erschienen. Bereits jetzt verfügbar sind die Bereiche Nachrichten, Sport, Finanzen, Gesundheit & Fitness und Kochen & Genuss. Eine Wetter-App soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Die Apps dienen selbstverständlich dem Zugriff auf die Inhalte des jeweiligen Themengebiets und stellt die Inhalte des Onlineportals in passender Form für iPhone und iPad bereit. Verfügt man über eine Live-ID, können die persönlichen Einstellungen gespeichert und über die entsprechend konfigurierten Geräte hinweg synchronisiert werden. Zeitgleich mit der iOS-Version stehen auch entsprechende Apps für Windows Phone, Kindle und Android bereit, die allesamt demselben Design-Paradigma folgen. Die einzelnen Apps können kostenlos über die folgenden Links geladen werden:

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Darktable 1.6 ist performanter, mächtiger und Mac-tauglich

Bei Version 1.6 des Raw-Konverters Darktable haben die Entwickler aus dem Vollen geschöpft. Verbessert wurde im Prinzip alles, von der GUI über die Bildbearbeitung bis zum Demosaicing ist vieles neu. Für Mac-Anwender gibt es Erfreuliches zu berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve-Jobs-Film: Drehbuchautor wollte Tom Cruise für Hauptrolle

Nach dem Hack von Sony Pictures treten noch weitere Informationen zum Steve-Jobs-Film, der mittlerweile bei Universal produziert wird, ans Tageslicht. Kurz vor dem Ausstieg von Christian Bale vor rund einem Monat hat Drehbuchautor Aaron Sorkin demnach eine E-Mail an Produzentin Amy Pascal geschickt und einen neuen Namen für die Darstellung von Steve Jobs in den Ring geworfen – Tom Cruise. Regisseur Danny Boyle und Produzent Scott Rudin hätten zwar Bedenken wegen des Alters des Schauspielers,...

Steve-Jobs-Film: Drehbuchautor wollte Tom Cruise für Hauptrolle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stackables (for iPad)- Texturen und Effekte mit Ebenen

Stackables ist die mächtigste intuitive App zur Überlagerung und Mischung von Effekten. Sie wurde in enger Zusammenarbeit mit dem hochtalentierten Fotografen und Künstler Dirk Wüstenhagen entwickelt. Zu den über 175 einzigartigen Effekten, mit denen Dirk die App fachmännisch vollgepackt hat, gehören geschmackvolle Grunge-Texturen, Lichtlecks und Bokeh-Texturen, Gemäldetexturen, Wetter- und Wolkentexturen, gekörnte Texturen, erlesene Vintage-Filter, herrliche Gradienten, durchdachte geometrische Muster und vieles mehr – alles stabelbar, alles anpassbar, alles revidierbar und alles atemberaubend schön!

Zusätzlich ist Stackables mit über 20 professionellen Verbesserungswerkzeugen ausgestattet, insbesondere Weißabgleich, Farbabgleich, Unschärfe, Vignette, Sepia, Tilt-Shift und Tiefenschärfe (Depth of Field); und zum ersten Mal überhaupt auf Mobilgeräten stehen diese Werkzeuge als Ebenen mit Transparenz- und Mischungssteuerung wie bei den Verbesserungsebenen von Photoshop zur Verfügung, sodass Sie beispiellose Kontrolle über Farben und Schattierungen in Ihrer Komposition haben.

Stackables’ layergestützte Plattform und nicht-destruktiven Arbeitsweise begünstigen Experimente und fördern die Kreativität. Fügen Sie nach Herzenslust Ebenen hinzu und sehen Sie mit jedem neuen Ebene immer neue beeindruckende Ergebnisse, und dabei wissen Sie, dass Sie Ihre Bearbeitungen unbegrenzt modifizieren und revidieren können, egal, wann Sie sie eingearbeitet haben. Mit unbegrenzten Ebenen reichen Ihre Möglichkeiten so weit wie Ihre Phantasie!

Verwandeln Sie Ihre Fotos mit Hilfe von 30 umwerfenden Formeln augenblicklich in Kunstwerke. Erkunden Sie dutzende nutzererstellte Formeln, die von uns sorgfältig aus Hunderten von Einsendungen ausgewählt wurden. Oder speichern Sie Ihre eigenen Bearbeitungen als Formeln, und verlieren Sie nie wieder eine Bearbeitung, die Sie lieben. Und mit unserer urheberrechtlich geschützten Plattform für gemeinschaftliche Bearbeitung können Sie Ihre Formeln mit Freunden per E-Mail teilen oder sie zwischen verschiedenen Geräten übertragen.

Mit seinem revolutionären Design, seiner leicht zu bedienenden Oberfläche und seinem reibungslosen Arbeitsprozess eignet sich Stackables ideal für jedes Fertigkeitsniveau. Ob Sie nun ein engagierter Fotograf oder ein ehrgeiziger Foto-Fan sind: Stackables stellt Ihnen die Werkzeuge zur Verfügung, die Sie brauchen, um Ihre mobile Kunstfertigkeit zu erhöhen.

Hinweis: Diese Bilder sind nur zu Demonstrationszwecken quadratisch; Stackables unterstützt alle Bildseitenverhältnisse.

HAUPTEIGENSCHAFTEN:
◉ 175+ Effekte (viele mit vielfachen Variationsmöglichkeiten)
◉ 20+ professionelle Verbesserungswerkzeuge
◉ Unbegrenzte Ebenen. Ebenen können modifiziert, gedreht, neu arrangiert, verborgen oder gelöscht werden.
◉ 18 Mischungsmodi
◉ 30 Formeln, dutzende nutzererstellte Formeln und die Möglichkeit, eigene Bearbeitungen als Formeln zu speichern

WEITERE:
◉ Teilungsoptionen für Facebook, Twitter, Instagram und E-Mail. Unterstützt auch das “Öffnen mit andere Apps”-Protokoll von iOS.
◉ Unterstützt hohe Auflösung bis zu 16 MP (4000 x 4000)
◉ Unterstützt JPEG, PNG, TIFF-Format
◉ URL-Schema “stackables://”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für “Trials Frontier”: Spieler-gegen-Spieler-Duelle ab sofort möglich

Ubisoft hat seinem F2P-Trial-Rennspiel Trials Frontier (AppStore) das seit dem Release im April diesen Jahres größte Update verpasst. Dieses ermöglicht es nun auch, gegen andere Spieler statt nur gegen KI-Kontrahenten zu fahren. Denn ab sofort gibt es im Spiel auch einen neuen Spieler-gegen-Spieler-Modus.
Trials Frontier iOS
In diesem kannst du nun andere Spieler herausfordern und um einen Platz an der Spitze der Saisonrangliste kämpfen. Aber es geht nicht nur um die Ehre, sondern du kannst durch Siege auch 16 weitere Strecken in einer neuen Höhlenwelt freischalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

United Airlines stattet Flugbegleitpersonal mit iPhone 6 Plus aus

United Airlines hat angekündigt, mehr als 23.000 Flugbegleiter und -begleiterinnen mit einem iPhone 6 Plus auszustatten. Als Zeitraum für das Projekt gab die Fluggesellschaft das zweite Quartal des kommenden Jahres 2015 an. Dabei sollen fast alle anfallenden Transaktionen wie Getränkeverkäufe an Bord abgewickelt werden können....

United Airlines stattet Flugbegleitpersonal mit iPhone 6 Plus aus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mini-Spiel mit Suchtgefahr: Ruben is sleepy [VIDEO]

In der neuen App Ruben is sleepy fallt Ihr so lange wie möglich einfach nur nach unten.

Das Spiel ist universal und frisch im Store erschienen. Ihr spielt Ruben, der vor dem Fernseher eingeschlafen ist. Im Schlaf fällt er immer weiter nach unten. Im freien Fall stoßt Ihr immer wieder mit Fernsehapparaten in zwei Farben zusammen. Ihr müsst schnell genug schauen, mit welcher Farbe ihr als nächstes kollidieren werdet. Dazu tippt Ihr einfach den Screen an. Jedes Antippen ändert Eure Farbe.

Ruben is Sleepy Screen

Seid Ihr zum Beispiel gerade rot, wenn Ihr auf einen roten Fernseher trefft, ist alles gut. Habt Ihr eine andere Farbe, müsst Ihr leider wieder von vorne beginnen. Für jeden erreichten Punkt erhaltet Ihr auch In-Game-Währung. Diese kann für Powerups ausgegeben werden, damit Ihr noch weiter fallen könnt. Erreichte Punkte tragt Ihr außerdem in die globalen Bestenlisten ein und teilt sie mit Euren Freunden teilen. Achtung – Suchtgefahr. (ab iPhone 4S, ab iOS 5.1, englisch)

Ruben is sleepy Ruben is sleepy
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 61 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop Mix mit verbessertem Multitouch und Instagram-Anbindung

In Version 1.4 der iOS-App Photoshop Mix hat Adobe an zahlreichen Stellen die Multitouch-Bedienung verbessert (Store: ), darunter auch spezielle Funktionen von iOS 8 zur Anpassung der Berührungsfläche. Wer es aber noch einfacher haben möchte, kann mit der neuen Auto-Freistellung das Bild auch automatisch vom Hintergrundbild trennen . Eine weitere Neuerung ist die Anbindung des Foto-Netzwerks In...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office für Mac 2011: Microsoft beseitigt kritische Schwachstelle

Das Update für die OS-X-Version der Büro-Suite soll eine Sicherheitslücke in Word beseitigen, die das Einschleusen und Ausführen von Schadcode erlaubt. Auch ein kleineres Problem wird behoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone als Führerschein: US-Bundesstaat führt digitale Fahrerlaubnis ein

Über eine gesonderte App auf dem Smartphone soll im US-Bundesstaat Iowa die Fahrerlaubnis bald auch digital mitführbar sein. Das kostenlose Programm auf dem iPhone wird ab 2015 bereitstehen, wie die Lokalzeitung Des Moines Register berichtet.

Bildschirmfoto 2014 12 12 um 15.31.17 iPhone als Führerschein: US Bundesstaat führt digitale Fahrerlaubnis ein

Dort werden dann alle benötigten Daten angezeigt und mit einer Codesperre geschützt. Ein Barcode soll im Falle einer Polizeikontrolle außerdem als zusätzliche Überprüfung dienen. Die App soll in dem ganzen Bundesstaat als Ersatz für die herkömmliche Plastikkarte gelten und sogar bei der Sicherheitskontrolle am Flughafen anerkannt werden.

Iowa ist damit Vorreiter darin, Ausweisdokumente zu digitalisieren. Bereits der elektronische Versicherungsnachweis lässt sich in einer App speichern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple 1 kommt für 365.000 Dollar unter den Hammer

Am gestrigen Donnerstag ist bei einer Auktion ein Apple 1 Computer aus dem Jahr 1976 unter den Hammer gekommen. Bei einer Summe von 365.000 Dollar wurde der Zuschlag erteilt. Damit blieb dieses Modell deutlich unter dem Verkaufspreis, welcher bei ähnlich gelagerten Versteigerungen in den letzten Jahren erzielt wurde.

apple1_christies

Dieses Mal war es das Auktionshaus Christie´s, welches den funktionstüchtigen Apple 1 Computer versteigert hat. Das Auktionhaus erwartete einen Erlös zwischen 400.000 und 600.000 Dollar. Der Hammer fiel allerdings bereits bei 365.000 Dollra. Sicherlich kein schlechter Preis für den Apple 1, allerdings wurden die Rekorderlöse aus der Vergangenheit von bis zu knapp 1 Million Dollar nicht erreicht.

Der bei Christie´s versteigerte Apple 1 wurde ursprünglich von Charles Rickets im Juli 1976 von Steve Jobs in der Garage seiner Eltern gekauft. Seitdem hat das Gerät mehrfach den Besitzer gewechselt und ist nun in der Auktion gelandet. Das Gerät wurde von einem Experten geprüft und als funktionstüchtig befunden. Neben dem reinen Apple 1 waren noch diverse Dokumente Bestandteil der Auktion.

Erst kürzlich hatte das Henry Ford Museum 905.000 Dollar für einen Original Apple 1 gezahlt und im vergangenen Jahr ging ein Apple 1 zusammen mit einem Brief von Steve Jobs für 671.400 unter den Hammer. Aktuell sollen noch 50 funktionierende Apple 1 im Umlauf sein. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toca Hair Salon 2

Unsere Bestseller-App Toca Hair Salon gibt es jetzt in einer noch viel besseren Version mit neuen Figuren, neuen Geräten, neuen Accessoires und noch mehr Hairstyling-Spaß!

In dieser kinderfreundlichen, extrem kreativen App führt ihr euren ganz eigenen Friseursalon und könnt zwischen vier witzigen Figuren wählen. Schneidet, färbt und stylt so, wie ihr Lust habt, und verwendet dabei viele verschiedene Werkzeuge – von einfachen Geräten wie Kamm und Schere bis hin zum Lockenstab und Glätteisen. Stutzt Schnurrbärte, sprüht Iros knallig pink und verhelft jemanden zu den Locken, die er oder sie schon immer haben wollte!

Huch – habt ihr aus Versehen zu viel Haar abgeschnitten? Bring alles wieder mit unserem speziellen Haarwasser G.R.O.W. in Ordnung und runde den Look mit Hüten, Brillen und anderen tollen Accessoires ab. Wenn ihr und euer Kunde mit dem Look zufrieden seid, vergesst nicht mit ihm zur Fotokabine zu gehen und einen Schnappschuss zu machen!

Was ist neu in Toca Hair Salon 2?

  • 6 komplett neue Figuren
  • Neue Geräte: Rasierer, Lockenstab, Kreppeisen und Glätteisen
  • Realistischere Farbsprayeffekte – kombiniert sie um neue Farben zu kreieren!
  • Neue Accessoires: Hüte, Brillen und vieles mehr
  • Coole neue Fotohintergründe
  • Flüssige und wunderschöne Animationen
  • Besseres und realistischeres Hairstyling – kreiert jeden beliebigen Style!

Weitere Merkmale, die ihr schon von Toca Hair Salon kennt:

  • Schneidet und stutzt Haare mit dem elektrischen Trimmer
  • Wascht Haare mit Shampoo, verwendet Brause und Handtuch
  • Benutzt den Föhn um den richtigen Look zu erzeugen
  • 9 Haarfarben zum Auswählen und Kombinieren
  • Viele Accessoires zum Abrunden des Looks
  • Verwendet das Wundermittel G.R.O.W. um Haare wieder nachwachsen zu lassen
  • Figuren machen lustige Gesichter und Geräusche, während ihr sie stylt
  • Keine Regeln, kein Stress – spielt auf die Art und Weise, wie ihr Lust habt!
  • Kinderfreundliche Benutzeroberfläche
  • Keine Werbung von Drittanbietern
  • Keine In-App-Purchases
Download @
App Store
Entwickler: Toca Boca AB
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Spiele für den Mac: Puzzle-Platformer, Endless-Runner, Rätselspiel

Auf Steam sind in den letzten Tagen einige neue Spiele für den Mac erschienen. iO ist ein abstrakter Puzzle-Platformer, bei dem sich alles um Größe und Geschwindigkeit dreht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hour of Code: So lief das Apple Event [FOTOS]

Apple hat am 11. Dezember in allen Apple Stores rund um die Welt die “Hour of Code” veranstaltet.

In allen 447 Apple Stores wurde die Veranstaltung abgehalten, sie war ausgebucht. Apples Ziel war es, möglichst vielen Kindern Basics über Computerwissenschaften und Programmierung beizubringen. Die Erkenntnis: Es ist nicht so schwer, wie viele glauben – und wirklich jeder kann das Programmieren lernen.

Fotos und Video vom Event

Jetzt hat Apple ein paar Fotos veröffentlicht, die begeisterte Kinder in Berlin, Shanghai und Hongkong beim Lernen zeigen. Ganz unten hängen wir auch noch den Trailer von Apples begrüßenswerter Initiative an:

Apple Hour of Code 14 1

Apple Hour of Code 14 2

Apple Hour of Code 14 3

Apple Hour of Code 14 4

Apple Hour of Code 14 5

Apple Hour of Code 14 6

Apple Hour of Code 14 7


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Details zum Steve Jobs-Film aufgetaucht

stevejobs-111006

Der Hackerangriff auf die verschiedenen Sony-Server bringt viele Details über den neuen Steve Jobs-Film ans Tageslicht. Beispielsweise sollen schon die Schauplätze der Steve Jobs-Verfilmung fixiert worden sein. Der Film soll sowohl in einer Garage als auch in verschiedenen Auditorien spielen und ein Restaurant wurde auch zum Filmschauplatz erklärt. Wahrscheinlich wird es sich hierbei um die Entstehung von Apple (Garage) und um die Vorstellung des Mac und des iPod drehen.

Auch die beschriebenen Gerüchte rund um die Starbesetzung des Filmes scheint nun an die Öffentlichkeit geraten zu sein. So hat man wirklich mit Leonardo di Caprio und anderen Größen der Filmbranche verhandelt, um die Rolle des Steve Jobs zu besetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Original Apple Watch” und andere Apple-Raritäten im Ausverkauf

apple-uhr-500Apple-Raritäten erzielen derzeit bessere Preise als je zuvor. Dies verleitet natürlich dazu, einen Blick in den Keller zu werfen… In den USA bietet eine Webseite unter der Bezeichnung „Original Apple Watch“ alte Apple-Werbeuhren von 1995 an. Die erste Charge wurden in drei verschiedenen Kategorien zwischen „perfekt“ ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mini-Kalender für 2015 per myvukee-App kostenlos bestellen

Kurz vor dem Start in das neue Jahr ist das doch ein toller Deal: Bei myvukee könnt ihr einen kostenlosen Mini-Kalender abstauben.

myvukee KalenderWir haben euch gestern am späten Nachmittag schon in unserem News-Ticker auf das Angebot aufmerksam gemacht. Wenn es 1,99 Euro und ein tolles Produkt geschenkt gibt, darf ein Artikel aber nicht fehlen: In myvukee könnt ihr aktuell einen kostenlosen Mini-Kalender bestellen, sogar die Versandkosten entfallen.

Die Mini-Kalender findet nach dem Download von myvukee auf iPhone oder iPad im Menüpunkt Kalender. Ich habe meinen kleinen Kalender im Format 10,5 x 14,8 Zentimeter auf dem iPhone bestellt, dort ist der Mini-Kalender ganz unten zu finden. Zur Auswahl stehen sieben verschiedene Layouts, die natürlich mit einem Bild eurer Wahl versehen werden können. Damit nichts schiefgeht, hier noch eine kleine Anleitung.

  • myvukee laden (App Store-Link)
  • Mini-Kalender im Bereich Kalender auswählen
  • Bild aus der Foto-Bibliothek einfügen
  • Lieferadresse eingeben
  • Gutscheincode CAL2014 im Warenkorb einlösen
  • kostenlos bis zum 24. Dezember bestellen

Und wenn euch das nicht genügt, solltet ihr noch einen Blick auf unser 1. Türchen aus dem Adventskalender werfen. Dort könnt ihr ein flexiphoto im Format DIN A4 im Wert von 7,95 Euro kostenlos bestellen und müsst lediglich die Versandkosten in Höhe von 1,95 Euro selbst tragen. Aktuell sind dafür noch rund 100 Gutscheine verfügbar. Wenn weg, dann weg.

Der Artikel Mini-Kalender für 2015 per myvukee-App kostenlos bestellen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Financial Times: Tim Cook ist “Person des Jahres”

Die Financial Times hat den Apple-Chef Tim Cook als “Person des Jahres” ausgezeichnet. In einem längeren Artikel erklärt die Publikation, warum ausgerechnet Tim Cook diese Ehre zuteil wurde. Dabei wird der Schwerpunkt auf die Führungsqualitäten und das soziale Engagement gelegt.

Bereits das TIME-Magazine hat Tim Cook als Person des Jahres nominiert. Dort musste sich der Apple-Chef aber den “Kämpfern gegen Ebola” geschlagen geben. Dafür bekommt Tim Cook diese Auszeichnung nun von der Financial Times, die haarklein erklären, warum es ausgerechnet Cook verdient hat.

Demnach sei besonders hervorzuheben, welches schwere Erbe Cook angetreten hat, als er den Chefsessel von Steve Jobs übernahm. Nicht zu unterschätzen sei der lange Atem, den Cook bewiesen hat, als Kritiker eher skeptisch waren, wie es mit Apple ohne Steve Jobs weitergeht. Laut Financial Times hat Tim Cook dem Unternehmen mit seinen frischen Ideen gut getan, wie auch das letzte, äußerst erfolgreiche Jahr demonstriert hat. So hat Cook gewisse Prioritäten neu geordnet und sich für soziale Gleichberechtigung eingesetzt – und dabei offiziell seine Homosexualität öffentlich gestanden.

Das soziale Engagement zeigt sich außerdem in der geschlechtsunabhängigen Einstellungspolitik von Tim Cook heißt es, wo Frauen an Positionen eingestellt wurden, die ansonsten eher Männerdomänen sind. Auch die Übernahme von Beats und der Erfolg von iPhone 6 und 6 Plus seien erwähnenswert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Kanada prüft Apples Verträge mit Mobilfunkanbietern

Apple-Store

Die kanadische Kartellbehörde ermittelt, ob es wettbewerbswidrige Klauseln in Apples Verträgen mit Netzbetreibern gibt. Ähnliche Untersuchungen zum iPhone-Vertrieb laufen auch in anderen Ländern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratissingle der Woche: Unterseeboot

Cover170x170

 

Biografie:

Antilopen Gang
“Antilopen Gang? Klar, kenn’ ich! Von denen stammt doch ‘Fick Die Uni’.”
Dass viele Hörer die Crew aus Aachen und Düsseldorf zu Unrecht auf den trashigen Schmähsong reduzieren, wissen auch Danger Dan, Koljah, NMZS und Panik Panzer: “Ein Segen und ein Fluch. Eher ein Fluch”, heißt es rückblickend über den Song.
Immerhin beschert der Hit ihrem 2009 veröffentlichten Album “Spastik Desaster” eine gewisse Aufmerksamkeit. Das Problem, das sich jedoch schon bald auftut, erklärt die Gang 2011 schmunzelnd im Radio Aktiv-Interview:
“Es gibt auch schon drei spätere Releases, die keinen interessieren – weil ‘Fick Die Uni’ nicht drauf ist”. Dabei taugt die Nummer nicht mal ansatzweise als repräsentatives Aushängeschild für das emsige Schaffen der Antilopen.
Darüber hinaus geht deren Gründung eine lange Geschichte voraus: “Es gab krude Zusammenhänge, in denen wir auf energetische Weise zusammengefunden, uns lieben gelernt haben, durch Dick und Dünn gingen, uns als Anti-Alles-Aktion auf sämtlichen Bühnen vergammelter Jugendzentren blamierten – und dann 2009 als Antilopen Gang gut und nett wurden”, resümieren die Rheinländer.
Releases wie besagtes “Spastik Desaster” (Panik, Koljah & NMZS), “Traurige Clowns” (Koljah & Danger Dan) und “Aschenbecher” (NMZS & Danger Dan) folgen: In verschiedenen Besetzungen bringt das Kollektiv seinen Output an den Mann, mal als EP, mal als ganzes Album, aber stets als Free-Download auf der eigenen Webseite …
… bis im März 2013 ein schwerer Schicksalsschlag besonders die Antilopen, aber auch große Teile der Deutschrap-Landschaft in Trauer und Schockstarre versetzt. NMZS, bürgerlich Jakob Wich, nimmt sich mit 28 Jahren nach schwerer Depression das Leben.

Im August veranstalten Danger Dan, Koljah und Panik Panzer im Düsseldorfer Zakk eine Tribute-Nacht für ihren langjährigen Freund, die 700 Besucher zum “überwältigenden Erfolg” machen.
“Jakob ist und bleibt unersetzbar, doch seinem und unserem Wunsch entsprechend bleiben wir als Antilopen Gang bestehen”, erklären sie schon bald auf ihrer Webseite.
Während der Veröffentlich des posthumen NMZS-Albums “Der Ekelhafte” wächst die Aufmerksamkeit der Presse. Zwischen durchgemachten Nächten, die sie mit dem Einpacken tausender CDs und Server-Problemen ob der hohen Download-Zahlen verbringen, beschließt die verbliebene Gang, ein Stück Do-It-Yourself hinter sich zu lassen: Die Antilopen “verkaufen ihre Seelen” ans Düssendorfer Label JKP, bei dem auch Die Toten Hosen unter Vertrag stehen.
Trotzdem, oder gerade deswegen machen die drei verbliebenen Mitglieder auch weiterhin, was sie am besten können: “Verrückte, ironische Musik, bei der man nie weiß, was ernst gemeint ist. Und bei der die Leute immer denken, da sei heimlich eine Message versteckt. Aber is’ ja gar nicht so.”[Quelle]

Download: hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari-Update für OS X Yosemite, OS X Mavericks und OS X Mountain Lion

Apple hat in der Nacht auf heute neue Updates für Safari unter OS X Yosemite, OS X Mavericks und OS X Mountain Lion veröffentlicht. Erst vor einer Woche verteilte Apple Updates für die Safari-Versionen, zog diese aber nach kurzer Zeit wieder zurück.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay: Apple nennt MFi-Richtlinien

CarPlay: Apple nennt MFi-Richtlinien auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Mit Apple Pay und der Apple Watch hat sich unser beliebtes kalifornisches Unternehmen bereits sehr gut für die Zukunft postiert, die Erfolge mit den neuen iPhone-Modellen sind da fast schon selbstverständlich. Neben dem mobilen Zahlungsdienst und dem ersten Wearable hat Apple aber noch eine weitere interessante Neuerung für die Zukunft parat, nämlich CarPlay. Mit seinem Infotainment-System möchte Apple einen noch größeren Sprung in den Alltag schaffen, als es schon bisher der Fall ist – via CarPlay lassen sich viele interessante Funktionen aufrufen, die sich beim täglichen Autofahren als nützlich erweisen können.

Apple CarPlay: MFi-Richtlinien sind bekannt

Bisher hat sich Apple ziemlich bedeckt gehalten, was die Vorgaben für die Integration von Apple CarPlay durch etwaige Hersteller von Infotainment-Systemen anbelangt, nun sind die MFi-Richtlinien aber bekannt geworden. Zunächst einmal fällt auf, dass Apple CarPay wirklich nur in der Front des Autos zum Einsatz kommen darf, eine Integration in die hinteren Sitzreihen ist bisher nicht gestattet.

Darüber hinaus erlaubt Apple sogar die Verbindung zum CarPlay-System mit einem Lightning-Connector – bislang waren nur Lösungen mit USB-Port bekannt. Weitere Voraussetzungen sind ein 6 Zoll großes Display mit 800×480 Pixeln Auflösung und einer Bildwiederholrate von 30 Hz sowie ein Hardware-Knopf für die Nutzung von Siri.

CarPlay ab 2015 in vielen Modellen verfügbar

Im Moment gibt es Apple CarPlay nur in den USA zu bestaunen und dort auch nur in sehr wenigen Modellen – ab dem kommenden Jahr soll sich dies aber ändern und Apples Oberfläche für Infotainment-Systeme in deutlich mehr PKW-Modellen sowie über Lösungen weiterer Hersteller wie Pioneer verfügbar sein.

Der Beitrag CarPlay: Apple nennt MFi-Richtlinien erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Die spannendsten Blitzangebote für heute

Rund um die Weihnachtszeit bietet Amazon viele gute Deals an. Wir liefern die Übersicht.

Auch heute gibt es täglich zwischen 9 und 19.00 Uhr alle 30 Minuten frische “Last-Minute”-Blitzangebote. Diese Deals sind nur im begrenzter Stückzahl erhältlich und gelten maximal vier Stunden, aber nur solange der Vorrat reicht. Bei Interesse also schnell sein! Wir haben die interessantesten Angebote von heute für Euch zusammengefasst:

seit 13.00 Uhr: WD My Cloud Cloud-Speicher 12 TB (hier)

15.00 Uhr: WD My Cloud EX2 Cloud-Speicher/NAS 8 TB (hier)

15.30 Uhr: Anker Astro E4 13 000mAh Ext. Akku (hier)

Anker Astro

16.00 Uhr: Wicked Chili 4000mA Fast-Port Adapter iPhone/iPad (hier)

16.30 Uhr: V7 Anti Rutsch Metro Schutzhülle iPhone 6 Plus (hier)

18.00 Uhr: Wicked Chili KFZ Kopfstützen Halterung für iPad (hier)

18.00 Uhr: V7 Vertical Premium Klapp-Hülle iPhone 6 (hier)
18.00 Uhr: V7 ultradünne Slim Clear Schutzhülle iPhone 6 (hier)
18.30 Uhr: Xbox One + Kinect + Assassin’s Creed + Black Flag (hier)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Peasoupers: in diesem Puzzle-Plattformer musst du Opfer bringen

Unter den vielen Plattformern ist gestern auch Peasoupers (AppStore) im AppStore erschienen. Das Spiel von Vizagon Studio kostet als Universal-App 0,89€ und ist genau genommen ein Puzzle-Plattformer.

Die 75 kleinen Level des Spieles sind durch zwei Portale eingeschlossen. Aus dem einen kommen kleine Sweeper, schwarze Quadrate mit Fell, in unbegrenzter Anzahl heraus. Ziel ist es nun, mit einem von ihnen das Portal am anderen Ende zu erreichen.
Peasoupers iPhone iPadPeasoupers iOS
Jetzt fragst du dich sicherlich, warum es unbegrenzt Sweepers gibt, wenn nur einer das Ziel erreichen muss. Ganz einfach, es muss erst einmal der Weg geebnet werden, um überhaupt in die Nähe des zweiten Portals zu kommen. Und dafür musst du Sweeper opfern und diese als Plattformen, Blöcke und Brücken platzieren und zusammenfügen, um Abgründe, Gefahren (z.B. Dornen, Sägeblätter) und große Berge zu überbrücken.

Je weniger Sweepers du bis zum Ziel verbrätst und je schneller du das Portal erreichst, desto mehr Punkte gibt es für ein Level – bis hin zur Gold-Stern-Auszeichnung. Außerdem gibt es je Level drei verteilte Sterne für die Levelbewertung.
Peasoupers iPhone iPadPeasoupers iOS
Das Spielprinzipp ist nicht neu – siehe z.B. Sometimes You Die (AppStore) – aber prinzipiell gut umgesetzt. Allerdings war uns die Steuerung in Sachen der beiden Richtungspfeile links etwas zu schwammig. Bei den beiden Buttons rechts zum Springen und Festkleben der Sweeper an Ort und Stelle gibt es nichts zu beanstanden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Hüllen für iPhone und iPad müssen stabiler werden

Neue Richtlinien im Rahmen des MFI-Lizenzprogramms besagen, dass iPhone, iPad und Co. in einem Case mindestens einen Sturz aus einem Meter Höhe überstehen müssen. Zudem verbietet Apple mehrere umweltgefährdende Substanzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch aus dem Jahr 1995 geht in den Verkauf

Apple Watch? Der ein oder andere von euch wird vielleicht denken „So ganz neu ist die Apple Uhr nicht“. Wir steigen in die Zeitmaschine und landen in der Vergangenheit im Jahr 1995. Vor knapp 20 Jahren hatte der Hersteller aus Cupertino bereits eine Uhr im Programm, die das Apple Logo trug.

apple_watch1995_!

Das Design der Uhr zeigt, dass Apple zum damaligen Zeitpunkt einen deutlich anderen Design-Ansatz wählte. Die runde Uhr mit blauer Lünette und buntem Apple Logo zeigt zudem zwei verspielte Zeiger. Sieht alles andere als gradlinig aus. Die Apple Uhr aus 1995 ließ sich nicht direkt kaufen. Vielmehr ließ Apple diese als Anreiz für Nutzer produzieren, die ihren Mac auf das System 7.5 aktualisierten. Die Uhr diente als kostenlose Begabe zum Update.

apple_watch1995_2

System 7.5 wurde im September 1994 freigegeben. Bis Anfang 1997 diente es als Betriebssystem für den Mac und wude anschließend von Mac OS 7.6 abgelöst. Nun schreiben wir das Jahr 2014 und die Uhr geht in den Verkauf. Ein Distributor von damals besitzt noch ein paar Exemplare und stellt diese nun auf originalapplewatch.com zum Verkauf. Je nach Zustand der Uhr kostet diese zwischen 99 Dollar und 129 Dollar. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbietet Nackt-Modus im iOS-Spiel „Papers, Please“

„Wenn du Pornos willst, musst du dir ein Android-Gerät besorgen!“ Dieses Zitat von Apple-Mitbegründer Steve Jobs über die strengen Freizügigkeitsrichtlinien für iOS scheint auch heute noch zu gelten. Jetzt hat es das Spiel „Papers, Please“ von Entwickler Lucas Pope erwischt. Wie Pope per Twitter mitteilte, lehnte Apple die iPad-Version des preisgekrönten Spiels wegen des angeblich „pornographis...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marble Monster: Logik-Puzzle aus deutscher Entwicklung

Wir freuen uns immer wieder über E-Mails von unabhängigen Entwickler, die ihre Spiele vorstellen. So geschehen auch beim neuen Marble Monster.

Marble MonsterDer Name Marble Monster ist euch vielleicht schon einmal über den Weg gelaufen. Immerhin gibt es das Logik-Puzzle bereits seit geraumer Zeit als Brettspiel, aktuell ist es für rund 17 Euro (Amazon-Link) zu haben. Das Spiel richtet sich vornehmlich an Kinder und ist jetzt auch im App Store erhältlich. Wir können vorab sagen: Auch Erwachsene müssen in Marble Monster durchaus nachdenken, um das Ziel zu erreichen.

Marble Monster (App Store-Link) kann für 1,99 Euro auf iPhone und iPad geladen werden. Entwickler Tobias Müller schreibt uns: “Mit der App Marble Monster – das raffinierte Denkspiel mit den Murmeln – veröffentlichen wir, nach fast 25-jähriger Entwicklertätigkeit für Publisher und Verlage, zum ersten Mal eine App weltweit selbst.”

Marble Monster bietet Marathon-Modus mit Bestenliste

Wir haben uns das Logik-Puzzle bereits aus dem App Store geladen und empfehlen alle Käufern zunächst einen Blick in die deutschsprachige Anleitung: Dort wird erklärt, dass in Marble Monster die schwarzen Kugeln so verschoben werden müssen, dass man am Ende die rote Murmel in das Loch in der Mitte des Spielfelds schieben kann.

Dass das gar nicht so einfach ist, wird man spätestens nach ein paar Runden feststellen. Glücklicherweise kann man in Marble Monster alle Level jederzeit neu starten oder einzelne Schritte rückgängig machen, sollte man sich in eine Sackgasse manövriert haben. In-App-Käufe für Tipps, Lösungen oder vorzeitige Freischaltung von Leveln gibt es in Marble Monster nicht.

Insgesamt bietet das Spiel 60 Level, die nach und nach absolviert werden müssen. Zusätzlich kann man später einen Marathon-Modus freischalten, bei dem die Punkte in eine weltweite Bestenliste eingetragen werden. So weit habe ich es bisher aber leider noch nicht geschafft.

Der Artikel Marble Monster: Logik-Puzzle aus deutscher Entwicklung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachts-Gewinnspiel: 30 Gratis-Codes für Hover Disc

Alle Jahre wieder beschenken wir Euch: Jetzt startet Runde 8 im iTopnews-Weihnachts-Gewinnspiel. Bis ran an den Heiligen Abend (24. Dezember) werden wir immer wieder Verlosungen in unserem täglichen Programm in der App bzw. auf der Website einstreuen. Weihnachten_2014-Banner Jetzt in Runde 8: 30 Codes für das 1,79-Euro-Game Hover Disc (hier gelangt Ihr zum Testbericht). Das Spiel kann mit bis zu drei Freunden auf einem Gerät oder zu zweit online gespielt werden. Jeder versucht, seine Scheiben in die Mitte des Spielfeldes zu bringen und die anderen loszuwerden. Über das Game Center können außerdem Erfolge freigeschaltet werden. Wer keinen Promocode erwischt, kann sich die App im Store ansehen:
Hover Disc - The Multiplayer Challenge Hover Disc - The Multiplayer Challenge
(28)
1,79 € (iPad, 41 MB)
Teilnahmebedingungen: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. Sind alle 30 Promocodes eingelöst, endet diese Gewinnrunde automatisch. Hier die Codes für Hover Disc:
F9NHX4PTR6YH
TPNEXL67RXPH
MFH7KJY6KH6E
MNMHHKH6YRXE
JKW6JTN6JKMH
MRN9TKT4F7FR
366XMYWWLNR9
MFKFYRK43LYH
36F49NNF3YKR
XJ9P3XH7JKJJ
NKFYH793FMPJ
PYXM396LAKJ4
PTXH4RPMHJ9J
KW7LMEPHNENL
FMNRJPA7PF4A
FPRJ67XPHLNK
FEYJTJLPHF4J
HPP6499YF9HT
6AJR7NAEWE4K
NXK9TMX44RMY
FAR6H7REHLT7
PKNER4RRT4TE
FFYK99EFF9YE
PPTFLNY6T3W9
TKAYXTJ6XWXW
94FETHKFF7YA
TRJLH7NTXYJF
4PH494A3LRJ4
9ELLLNYW9TT3
36EAHXEMMXW6
Noch ein Tipp: Schaut bis Weihnachten immer wieder rein. Wir verlosen tolle Preise: Gadgets, Codes, iTunes-Karten und mehr. Manchmal sogar zweimal täglich…
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (12.12.)

Heute ist Freitag der 12. Dezember. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

The Journey Down: Chapter One
(420)
2,69 € Gratis (uni, 404 MB)
Arson & Plunder HD Arson & Plunder HD
(12)
1,79 € 0,89 € (uni, 85 MB)
Stone Age: Das Brettspiel
(85)
5,99 € 2,69 € (uni, 82 MB)
R-TYPE II R-TYPE II
(52)
1,79 € 0,89 € (uni, 41 MB)
Fiz: The Brewery Management Game
(20)
2,69 € 0,89 € (uni, 31 MB)
Breach & Clear Breach & Clear
(269)
3,59 € 0,89 € (uni, 435 MB)

Harmonie 2 Harmonie 2
(10)
3,59 € 1,79 € (uni, 152 MB)

Dummy Defense Dummy Defense
(104)
1,79 € Gratis (uni, 27 MB)

Link that Gugl Pro Link that Gugl Pro
(9)
0,89 € Gratis (uni, 49 MB)

Emily the Strange - Skate Strange! Emily the Strange - Skate Strange!
(44)
3,59 € 1,79 € (iPhone, 68 MB)

Moorhuhn Piraten Moorhuhn Piraten
(65)
0,89 € Gratis (uni, 131 MB)

BridgeBasher BridgeBasher
(249)
0,89 € Gratis (uni, 2.4 MB)

UHR-Warlords UHR-Warlords
(12)
4,49 € 1,79 € (iPad, 134 MB)

GyrOrbital GyrOrbital
(17)
0,89 € Gratis (uni, 1.4 MB)

Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(334)
3,59 € 2,69 € (uni, 243 MB)

Pathogen Pathogen
(50)
2,69 € 0,89 € (uni, 56 MB)

Marcus Level Marcus Level
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 213 MB)

Zengrams Zengrams
(6)
2,69 € 0,89 € (uni, 29 MB)

Threes! Threes!
(2070)
2,69 € 1,79 € (uni, 52 MB)


Bar Oasis Bar Oasis
(10)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 145 MB)

Dungelot Dungelot
(372)
1,79 € 0,89 € (uni, 33 MB)

Smack That Gugl Smack That Gugl
(701)
0,89 € Gratis (iPhone, 64 MB)

Smack that Gugl for iPad Smack that Gugl for iPad
(5)
1,79 € Gratis (iPad, 25 MB)

Leo Leo's Fortune
(651)
4,49 € 2,69 € (uni, 74 MB)

Hearts - A unique puzzle experience Hearts - A unique puzzle experience
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (uni, 9.3 MB)

Mahjong Venice Mystery Puzzle (Full) Mahjong Venice Mystery Puzzle (Full)
(351)
2,69 € 1,79 € (iPad, 174 MB)

Wingsuit Stickman Wingsuit Stickman
(217)
0,89 € Gratis (uni, 37 MB)

Line Runner Line Runner
(3730)
0,89 € Gratis (uni, 14 MB)

Stickman Downhill Stickman Downhill
(1047)
0,89 € Gratis (uni, 43 MB)

Stickman Soccer Stickman Soccer
(586)
0,89 € Gratis (uni, 38 MB)

Stickman Soccer 2014 Stickman Soccer 2014
(157)
0,89 € Gratis (uni, 42 MB)

Stickman Downhill - Motocross Stickman Downhill - Motocross
(115)
0,89 € Gratis (uni, 41 MB)

Stickman Basketball Stickman Basketball
(19)
0,89 € Gratis (uni, 36 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spam-Weiterleitungen in Safari: Vodafone stoppt Werbe-Popups

Solltet ihr in den letzten Tagen beim Surfen im mobilen Netz von Vodafone plötzlich auf irreführende Gewinnspielseiten weitergeleitet worden sein: Dieser Spam ist jetzt vorbei. Der Provider hat die widerrechtlichen Attacken erkannt und nun unterbunden.

Bildschirmfoto 2014 12 12 um 13.44.33 Spam Weiterleitungen in Safari: Vodafone stoppt Werbe Popups

Betroffen waren ausschließlich iPhone-Nutzer im D2-Netz, auf Android-Geräten gab es keine Werbung dieser Art. Beim erstmaligen Aufruf von seriösen Webseiten wurde der Verbraucher direkt auf eine Webseite von CellAdvertising.mobi weitergeleitet und ein Alert erschien, das den Gewinn eines Preises anwarb. Die nervige Werbung durch den Vermarkter, mit dem Vodafone zusammenarbeitete, wurde nun vom Provider entdeckt und unterbunden. Die Webseitenbetreiber, welche häufig in die Schusslinie der erbosten Nutzer kamen, konnten nichts gegen die Weiterleitungen tun.

Warum der Vermarkter die normal gebuchte Kampagne nicht direkt als Spam erkannt hat, bleibt noch aufzuklären. Hintergrund sei kein Hack oder Ähnliches, betont Vodafone. Die dubiose Webseite auf die der Nutzer geführt wurde, wollte dem Anwender ein kostenpflichtiges Abo im Wert von 4,99 € pro Woche aufdrängen. Sollten bei euch immer noch solche Popups auftauchen, so empfiehlt Vodafone den Verlauf und die gespeicherten Webseiteninhalte zu löschen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FinanzAssist

FINANZASSIST. FINANZEN STEUERN. MIT DER SICHERSTEN ONLINE-BANKING-APP.*
FinanzAssist von CosmosDirekt ist Ihre App für sicherstes Online-Banking. Denn nur FinanzAssist bietet Ihnen das Plus an Sicherheit. Verwalten Sie alle Ihre online geführten Konten – mit nur einem Zugang. Behalten Sie überall und jederzeit den Überblick – über sämtliche Kontostände und Buchungen. Entdecken Sie das gute Gefühl, beim Online-Banking endlich wirklich sicher zu sein.

STEUERN SIE IHRE FINANZEN
▸ Komfortabel: ein Zugang – alle online geführten Konten, Depots, Kunden- und Bonuskarten auf einen Blick
▸ Einfach: Transaktionen, Überweisungen, Daueraufträge
▸ Perfekt zugeschnitten: Auswertung Ihrer Buchungen nach Kategorien möglich
▸ Höchste Sicherheit: Dauerhaft verschlüsselte Datenbank, alle Server stehen in Deutschland
▸ Zertifiziert: TÜV Rheinland bestätigt die Datensicherheit
▸ Alle Features der App sind unbegrenzt kostenlos nutzbar

ENTDECKEN SIE DIE SICHERSTE ONLINE-BANKING-APP* MIT DEM PLUS AN SICHERHEIT
Die App FinanzAssist bietet höchste Sicherheitsstandards für Ihre Finanzen. Doch das versprechen viele andere Finanz-Apps auch.
Warum sollten Sie sich also für FinanzAssist von CosmosDirekt entscheiden? Weil nur FinanzAssist von CosmosDirekt Ihnen die Möglichkeit bietet, Ihre Konten noch umfassender zu schützen. Aktivieren Sie dazu einfach zusätzlich den einzigartigen FinanzSchutz über diese App.
Denn es passiert oft schneller, als man denkt: Man stößt im Internet, z.B. beim Online-Banking, auf eine nachgemachte Seite oder bekommt eine gefälschte E-Mail oder Kurznachricht. Ein kurzer Klick auf einen falschen Link, eine TAN-Eingabe im falschen Feld – schon sind Ihre Bankdaten in den Händen von Betrügern. Geld wird von Ihrem Konto entwendet. Und Ihre Bank? Zahlt nichts? Wir schon.

Mit dem FinanzSchutz von CosmosDirekt sind Sie umfassend und weltweit gegen finanzielle Risiken beim bargeldlosen Bezahlen geschützt, on- und offline (beim Online-Banking und zusätzlich auch z.B. beim Online-Shopping, beim Missbrauch Ihrer Kontodaten sowie Diebstahl oder Verlust Ihrer Kreditkarte). Für nur 7,90 € pro Jahr.**
Sichern Sie sich mit dem FinanzSchutz das Rundum-Sorglos-Paket für Ihre Finanzen – und genießen Sie die neue Sicherheit!

So einfach gehts: Sie können den FinanzSchutz von CosmosDirekt auf Wunsch jederzeit aktivieren. Ganz einfach – direkt über diese App.

Vertrauen Sie CosmosDirekt, dem führenden Online-Versicherer mit 1,7 Millionen Kunden und über 500 Auszeichnungen für Versicherungsprodukte.

Das CosmosDirekt Sicherheitsversprechen: Falls Schäden entstehen, zahlen wir. Wenn Ihre Bank nicht zahlt, zahlen wir. Wir zahlen in jedem Fall – außer bei Vorsatz.

Was Sie auch tun – Ihre Finanzen bleiben sicher. Online. Offline. Überall.

WEITERE FEATURES DER APP FINANZASSIST
▸ Unterstützt mehr als 4.000 Banken in Deutschland (Sparkasse, Postbank, Volksbank, Deutsche Bank uvm.)
▸ Kontostand- und Depotabfrage mit einem Fingerdruck oder auf Wunsch automatisch beim Starten der App
▸ Anzeigen von Salden, Umsätzen und Vormerkungen
▸ Adressbuch für Bankverbindungen mit automatischer Übernahme aus Buchungen
▸ Verwaltung von Kunden- und Bonuskarten
▸ Komfortable Synchronisierung mit Endgeräten
▸ Automatische und individuelle Budgetierung
▸ Alarmfunktion bei Budgetüberschreitung
▸ Auto-Lock bei Inaktivität
▸ Einstellbare Sperrverzögerung nach Zeit

Download @
App Store
Entwickler: CosmosDirekt.de
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steinberg: Audio-Interface für Einsteiger

Der auf Musikprodukte spezialisierte Hersteller Steinberg hat ein Mac-kompatibles Audio-Interface für Einsteiger angekündigt. Das UR12 ermöglicht den Anschluss von Studio-Equipment für die Musikproduktion.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone als Führerschein

iPhone als Führerschein

In einem US-Bundesstaat soll es demnächst eine behördlich zugelassene App für Smartphones geben, die die bisherige Fahrerlaubnis in Form einer Plastikkarte ersetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.12.)

Am heutigen Freitag, 12. Dezember, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

DoTo DoTo
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 2.2 MB)

PDFpen Scan+ with OCR, PDF text export PDFpen Scan+ with OCR, PDF text export
(20)
5,99 € 1,79 € (uni, 36 MB)

Web Page Creator for iOS - HTML Egg Web Page Creator for iOS - HTML Egg
(100)
14,49 € 6,99 € (uni, 25 MB)

C-Time C-Time
(20)
2,69 € Gratis (uni, 2.6 MB)

Touch Your Toes in 10 Days - Flexibility Training Yoga Touch Your Toes in 10 Days - Flexibility Training Yoga
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (uni, 11 MB)

Scanbot · Dokumenten Scanner & QR Reader Scanbot · Dokumenten Scanner & QR Reader
(837)
1,79 € Gratis (uni, 45 MB)

Inky Mail Inky Mail
(17)
4,49 € 2,69 € (uni, 30 MB)

CoPilot Premium Europa - Offline GPS-Navigationslösung CoPilot Premium Europa - Offline GPS-Navigationslösung
(139)
44,99 € 29,99 € (iPhone, 33 MB)

Frax HD - Die ersten Echtzeit Fraktale Frax HD - Die ersten Echtzeit Fraktale
(85)
3,59 € 1,79 € (iPad, 86 MB)

nvNotes - Note Taking & Writing App nvNotes - Note Taking & Writing App
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 0.7 MB)

Basic Calc Pro - Focusing on the most basic calculation system! Basic Calc Pro - Focusing on the most basic calculation system!
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (uni, 16 MB)

Foto/Video

Stackables - Texturen und Effekte mit Ebenen Stackables - Texturen und Effekte mit Ebenen
(29)
0,89 € Gratis (iPhone, 144 MB)

Stackables for iPad - Texturen und Effekte mit Ebenen Stackables for iPad - Texturen und Effekte mit Ebenen
(31)
0,89 € Gratis (iPad, 136 MB)

Codi Animations Codi Animations
(6)
1,79 € 0,89 € (uni, 63 MB)

Lume by Lichtfaktor Lume by Lichtfaktor
(821)
1,79 € 0,89 € (iPad, 50 MB)

ProCamera 8 ProCamera 8
(423)
3,59 € 2,69 € (iPhone, 42 MB)

ProCamera HD ProCamera HD
(80)
6,99 € 2,69 € (iPad, 40 MB)

iStopMotion für iPad iStopMotion für iPad
(110)
8,99 € 3,59 € (iPad, 45 MB)

MiniatureCam - TiltShift Generator HD MiniatureCam - TiltShift Generator HD
(29)
0,89 € Gratis (iPad, 56 MB)

Miniatures Pro: Tilt-Shift Time-Lapse Videos
(38)
4,49 € 1,79 € (uni, 1 MB)

PowerCam™ PowerCam™
(4370)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 33 MB)

Musik

Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument
(10)
0,89 € Gratis (iPhone, 5.1 MB)

OooPlay - Minimalistische Musik-Player OooPlay - Minimalistische Musik-Player
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 1.9 MB)

Thor Polysonic Synthesizer Thor Polysonic Synthesizer
(43)
13,99 € 4,49 € (iPad, 47 MB)

ReBirth for iPad ReBirth for iPad
(131)
13,99 € 2,69 € (iPad, 28 MB)

Kinder

My Dolphin Show My Dolphin Show
(2028)
1,79 € Gratis (uni, 58 MB)

Toca Hair Salon 2 Toca Hair Salon 2
(1277)
2,99 € Gratis (uni, 44 MB)

Stephen Hawking Stephen Hawking's Snapshots of the Universe
(12)
5,49 € 2,69 € (iPad, 223 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.12.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Freitag, 12. Dezember, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(5)
5,49 € 0,89 € (68 MB)

Violett Violett
Keine Bewertungen
8,99 € 0,89 € (515 MB)

Iesabel Iesabel
(8)
13,99 € 0,89 € (1161 MB)

Tomb Raider: Underworld
(127)
17,99 € 8,99 € (6732 MB)

Ski Region Simulator 2012 Ski Region Simulator 2012
(61)
19,99 € 8,99 € (237 MB)

Bau Simulator 2012 Bau Simulator 2012
(25)
19,99 € 9,99 € (260 MB)

Tropico 4: Gold Edition
(63)
30,99 € 14,99 € (5491 MB)

Demolition Company Demolition Company
(30)
9,99 € 8,99 € (351 MB)

Grimville: The Gift of Darkness
Keine Bewertungen
5,49 € 2,99 € (482 MB)

Landwirtschafts-Simulator 2013 Landwirtschafts-Simulator 2013
(87)
24,99 € 9,99 € (597 MB)

Deponia: The Complete Journey
Keine Bewertungen
39,99 € 14,99 € (6743 MB)

Deponia Deponia
(60)
19,99 € 0,89 € (1471 MB)

Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(23)
9,99 € 3,59 € (2954 MB)

Goodbye Deponia Goodbye Deponia
(15)
19,99 € 5,49 € (2826 MB)

Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(56)
19,99 € 3,59 € (5557 MB)

Memoria Memoria
(30)
9,99 € 5,49 € (8980 MB)

Gomo Gomo
(5)
7,99 € 0,89 € (261 MB)

Munin Munin
Keine Bewertungen
9,99 € 0,89 € (386 MB)

Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(16)
19,99 € 2,69 € (2127 MB)

Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(18)
9,99 € 3,59 € (5898 MB)

A New Beginning - Final Cut A New Beginning - Final Cut
(11)
9,99 € 1,79 € (3724 MB)

Blackguards Blackguards
(5)
31,99 € 12,99 € (6470 MB)

1954 Alcatraz 1954 Alcatraz
Keine Bewertungen
19,99 € 2,69 € (1181 MB)

Journey of a Roach Journey of a Roach
Keine Bewertungen
14,99 € 2,69 € (326 MB)

The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(8)
19,99 € 3,59 € (1608 MB)

Produktivität

iFlicks iFlicks
(115)
8,99 € Gratis (10 MB)

1Keyboard 1Keyboard
(62)
8,99 € 4,49 € (2.2 MB)

Intensify Intensify
(46)
17,99 € 15,99 € (24 MB)

PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(34)
6,99 € 5,49 € (3.4 MB)

Inspiration Set Inspiration Set
(15)
17,99 € 8,99 € (1478 MB)

Arbeitszeit Arbeitszeit
(5)
5,99 € 4,49 € (3 MB)

Dolphins 3D Dolphins 3D
(151)
1,79 € Gratis (27 MB)

Word Processor Pro Word Processor Pro
Keine Bewertungen
17,99 € 13,99 € (1.4 MB)

Notability Notability
(91)
8,99 € 4,49 € (26 MB)

Remoter Remoter
(47)
10,99 € 9,99 € (5.2 MB)

Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter
(544)
3,59 € 2,69 € (328 MB)

Labels & Addresses Labels & Addresses
(10)
44,99 € 13,99 € (47 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hühnerjagd auf dem iPhone: Moorhuhn Director’s Cut

iconMoorhuhn Director’s Cut. Wer beim ersten Wort schon abwinkt, muss hier nicht weiterlesen. Bei dem mittlerweile zehn Jahre alten Ballerspiel scheiden sich die Geister. Wer den Titel schon immer gemocht hat, wird jedoch auch mit der für 89 Cent erhältlichen Neuauflage seinen Spaß haben.  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FinanzAssist: Alle Konten einfach verwalten auf iPhone und iPad

Mit der App FinanzAssist von CosmosDirekt kann man einfach alle seine Konten im Blick behalten, und das auf iPhone, iPad und iPod touch. Die Gratis-App verspricht die Unterstützung aller online geführten Konten, egal bei welcher Bank, gepaart mit höchster Sicherheit.

Apps, die Konten verwalten, gibt es viele. Die meisten beschränken sich aber auf eine bestimmte Bank. Da viele Kunden bei mehreren Banken Konten haben, ist das zuweilen eher unpraktisch. Abhilfe schafft die App FinanzAssist von CosmosDirekt. Denn die App kann aus über 4000 Banken in Deutschland Konto-Informationen aller Art auslesen. Dabei ist es nicht entscheidend, welche Art Konto vorliegt: Unterstützt werden Girokonto, Tagesgeldkonto, Depots und vieles andere mehr.

Weiterhin können Umsätze, Salden und Vormerkungen abgefragt werden. Gleiches gilt für die Unterstützung von Kunden- oder Bonuskarten. Durch die Unterstützung mehrerer Konten bei verschiedenen Banken kann mit einem einheitlichen Adressbuch der Komfort enorm gesteigert werden. Außerdem werden die Daten auf Wunsch über mehrere Geräte hinweg synchronisiert, z.B. auf iPhone und iPad.

Ein besonderes Bonbon ist der FinanzSchutz, der direkt in der App aktiviert werden kann. Bei einem Beitrag von 7,90 Euro pro Jahr kann man sich gegen Missbrauch beim bargeldlosen Bezahlen schützen, egal wie der Schaden zustande kam: Ob offline oder online, die Versicherung verspricht, außer bei Vorsatz, den entstandenen Schaden zu ersetzen.

Um den Datenschutz muss man sich keine Sorgen machen. Die Daten sind allesamt verschlüsselt und werden auf Servern in Deutschland abgelegt. Der TÜV Rheinland hat die Sicherheit der Daten bestätigt. Zudem ist erwähnenswert, dass die App mehrfach ausgezeichnet wurde, zuletzt von FOCUS-MONEY, wo die App als sicherste Banking-App ausgezeichnet wurde.

FinanzAssist ist gratis im App Store zu haben und 33,2 MB groß. Die App ist nur auf Deutsch erhältlich und erfordert mindestens iOS 7.0 oder neuer, ein iPhone 4 oder ein iPad 2 wird also zumindest benötigt. Dafür wurde FinanzAssist als Universal-App konzipiert, sodass man auf iPhone und iPad dieselbe App nutzen kann und dennoch nicht skaliert werden muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nächster Ur-Apple-Rechner geht über den Ladentisch

apple_1

Nur wenige Rechner von Apple der ersten Stunde sind noch richtig gut erhalten und werden aus diesem Grund für gutes Geld verkauft. Nun ist wieder ein Rechner, der aus der Garage von Steve Jobs stammt, in einer Auktion versteigert worden. Zwar konnte der Rechner diesmal nicht einen “Rekord” erzielen, dennoch darf sich der Besitzer über eine Summe von 365.000 US-Dollar aus der Auktion freuen. Der Verkäufer will wie üblich unbekannt bleiben und streicht den Versteigerungswert anonym ein.

Man hat sich mehr erwartet
Eigentlich wurde erwartet, dass der Rechner für knapp eine Million versteigert wird. Der Grund für diese Annahme war, dass in den letzten Monaten ein vergleichbares Gerät versteigert worden ist und für knapp 900.000 US-Dollar an das Henry Ford Museum gegangen ist. Vielleicht war vor Weihnachten einfach nicht die richtige Zeit für solch eine Versteigerung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: 12 Prozent auf alle Geräte im Interdiscount

Heute Freitag, 12. Dezember, gibt es 12% Rabatt auf alle Geräte bei Interdiscount.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Hüllen: Apple verabschiedet neue Richtlinien

iPhone-Hüllen: Apple verabschiedet neue Richtlinien auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Apple bietet Zubehör-Herstellern über die MFi-Lizenzierung (MFi steht für Made for iPhone) die Möglichkeit, Zubehör als von Apple zertifiziert zu verkaufen (erkennbar am “Made for iPhone”-Logo) und zudem, Anschlüsse wie die Kopfhörerbuchse oder den Lightning Connector zu verwenden. Damit Zubehör eine MFi-Lizenz erhält, müssen bestimmte Richtlinien eingehalten werden, die von Apple vorgegeben sind und sich als durchaus streng bezeichnen lassen. Dies ist logisch, da Apple seinen Kunden eine hohe Qualität bieten möchte – nun hat es eine Aktualisierung der MFi-Richtlinien gegeben, die ab sofort noch strenger ausfallen.

iPhone-Hüllen: Sturzsicher bis 1 Meter

Die strengeren Richtlinien gelten in Bezug auf iPhone-Hüllen, die in Zukunft einen noch besseren Schutz bieten müssen, um für eine MFi-Lizenz in Frage zu kommen. So gibt Apple vor, dass Stürze aus einer Höhe von einem Meter auf eine harte Oberfläche keinerlei Schäden am iPhone verursachen dürfen. Und zwar weder am Display noch am Gehäuse des iPhones selbst.

Damit Schäden am Display vermieden werden, gibt Apple eine Überlappung der iPhone-Hüllen um mindestens einen Millimeter über den Displayrand hinaus vor – alternativ können die iPhone-Hüllen das Display auch komplett mit einem Schutz versehen, ohne eine Überlappung nötig zu machen. Apple selbst erfüllt die Richtlinien mit seinen Hüllen für iPhone 6 und iPhone 6 Plus bereits, andere Hersteller müssen nun nachziehen.

Apple verbietet diverse Produktionsstoffe

Darüber hinaus hat Apple diverse Produktionsstoffe für iPhone-Hüllen als verboten aufgeführt, die beispielsweise Formaldehyde und Phthalate beinhalten. Diese verbotenen Stoffe sind als gesundheitsgefährdend bzw. umweltschädlich eingestuft worden, weshalb ein Großteil der von Apple aufgeführten Stoffe in den USA und Europa bereits verboten ist.

Der Beitrag iPhone-Hüllen: Apple verabschiedet neue Richtlinien erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OWC stellt Nachrüst-Flashspeicher für den Mac Pro vor

Bisher gab es keine Möglichkeit, den internen Flachspeicher des aktuellen Mac Pro nachträglich aufzurüsten. Zwar lässt sich der Riegel einfach entnehmen, es fehlte aber an Alternativen. So musste man zum Kaufzeitpunkt zwischen 256 Gigabyte und einem Terabyte an Festspeicher wählen. OWC hat nun Nachrüst-SSDs in zwei verschiedenen Größen vorgestellt und bietet dabei sogar mehr Platz als Apple....

OWC stellt Nachrüst-Flashspeicher für den Mac Pro vor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top 9 aktueller App-Preissenkungen

In dieser Woche kann man bei gleich drei von Apple ausgezeichneten Apps Geld sparen. Es empfiehlt sich daher, mal einen Blick auf Affinity Designer, Leo's Fortune und Threes! zu werfen. Darüber hinaus gibt es neben diversen Spielen noch zwei kostenloser Scanner-Apps, ein virtuelles Bluetooth-keyboard und einen Video-Importer für die iTunes Mediathek. App Store Foosball – gratis statt 0,89 ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HP Envy 120 mit AirPrint: Schicker All-in-One-Drucker für nur 99 Euro (wieder da)

So günstig wie heute war der HP Envy 120 bisher noch nie. Möglich gemacht wird das durch einen Gutschein im Online-Shop von Hewlett & Packard.

HP Envy 120

Update am 12. Dezember, 13:15 Uhr: Nachdem wir am Wochenende zu spät dran waren, habt ihr jetzt eine neue Chance. Es gibt einen neuen Gutscheincode, den wir unten eingefügt haben. Jetzt gerade hat er funktioniert, wie lange er noch gültig ist, wissen wir leider nicht.

All-in-On-Drucker mit integriertem Scanner gibt es bereits seit vielen Jahren. Die meisten Geräte sind aber riesige Klötze, die auf dem Schreibtisch irrsinnig viel Platz einnehmen und nicht besonders schick aussehen. Dass es auch anders geht, beweist der HP Envy 120: Er ist sehr kompakt und zudem modern gestaltet. Lediglich der bisher recht hohe Preis von zumeist weit über 150 Euro hat viele Käufer abgeschreckt.

Am Nikolaus-Wochenende liefert HP das passende Angebot und bietet den HP Envy 120 für nur 99 Euro (zum Angebot) an, wenn man bei der Bestellung den Gutscheincode HPXMCHIP1112. eingibt. Im Preisvergleich kostet der Drucker mit 145 Euro eine ganze Ecke mehr

HP Envy 120 bekommt 4,1 Sterne

Besonders hervorheben muss man natürlich das schlanke Design, insbesondere die geringe Bauhöhe weiß zu überzeugen. Neben der AirPrint-Funktion, die ein kabelloses Drucken per WLAN direkt vom iPhone und iPad aus erlaubt, ist vor allem der USB-Anschluss an der Vorderseite eine witzige Idee. Damit kann man nicht nur Dateien von USB-Sticks drucken, sondern auch sein iPhone oder iPad aufladen.

Von über 100 Käufern bekommt der HP Envy 120 auf Amazon im Schnitt 4,1 Sterne. Gelobt wird vor allem das tolle Design. “Zu allem Überfluss schaut das Ding auch noch mega stylisch aus. Das Papierfach ist versteckt, die Öffnung zum Papierausgeben öffnet sich wie bei einem Raumschiff lautlos dann, wenn ein Druck- oder Kopierauftrag aufgegeben wurde – und schließt sich wieder genauso”, schreibt zum Beispiel Tobi.

Ein Nachteil ist dagegen die Tatsache, dass es nur zwei Tintenpatronen gibt: Eine schwarze und eine dreifarbige. Wer häufig bunt druckt, wird so öfter zur Kasse gebeten, wenn mal wieder eine der drei Farben aus der Farbpatrone lange vor den anderen Farben leer ist. Für Gelegenheitsdrucker mit Fokus auf Design ist der HP Envy 120 aber eine gute Wahl.

Der Artikel HP Envy 120 mit AirPrint: Schicker All-in-One-Drucker für nur 99 Euro (wieder da) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aber Schritte mit Sahne: Stepz und Step buy Step

Aber Schritte mit Sahne: Sprechen wir über die neuen Schrittzähler-Apps Stepz und Step buy Step.

Die iPhone-App nutzt die Coprozessoren M7 und M8 im iPhone 5S, 6 und 6 Plus, die ohne größere Akku-Belastung Eure Aktivitäten erfassen. Eure Performance im Laufe des Tages wird grafisch sehr schön dargestellt, lässt sich beispielsweise auch als CSV-Datei für Excel exportieren. Ihr könnt Euch Ziele setzen, Ihr seht Jahres-Charts und Euren Kalorienverbrauch – richtig motivierend!

Stepz

Auch als iOS-8-Widget funktioniert Stepz. Vorteil des M8 in den aktuellen iPhones: Selbst Eure beim Treppensteigen zurückgelegten Etagen werden angezeigt. Die App kommt kostenlos mit Werbeeinblendungen, zum Ausblenden müsst Ihr faire 99 Cent auf den Tisch des Hauses legen.

Extra-Tipp: Step buy Step

Wer glaubt, dass er sich besser beim Schrittezählen mit Hilfe eines Games motivieren kann, sollte sich die Anwendung Step buy Step mal anschauen. Anhand Eurer Schritte erobert Ihr Step by Step die Spiele-Welt. Neben den zahlreichen großen und kleinen Entdeckungen sorgt der Spielverlauf dafür, dass Ihr vielleicht mehr lauft, als Ihr eigentlich geplant hattet. Witzig gemacht und wohl eines der gesündesten Games im App Store.

Step Buy Step: A Pedometer Adventure
Keine Bewertungen
1,79 € (iPhone, 95 MB)

Von den gleichen Machern wie Step buy Step:

Zombies, Run! Zombies, Run!
(212)
3,59 € (iPhone, 530 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moorhuhn Director’s Cut: gefiederter Spieleheld geht unter die Filmstars

Das Moorhuhn-Spiel war vor gut zehn Jahren ein echter Hit und aus kaum einer Mittagspause wegzudenken. Mit Moorhuhn Director’s Cut (AppStore) ist das Federvieh seit gestern zurück im AppStore und wartet wieder fröhlich flatternd auf eine Ladung Blei. Die 0,89€ teure Universal-App stammt von Teyon, die bereits vor gut einem Jahr Moorhuhn Piraten (AppStore) für iOS veröffentlicht haben.

Die Moorhühner scheinen nach Hollywood ausgewandert zu sein, denn sie haben ein Filmstudio gekapert. Dort flattern sie nicht nur wie wild durch die Lüfte, sondern verkleiden sich auch als bekannte Filmhelden. Von Star Wars über MIB und Dracula bis hin zu Frankenstein gibt es viele witzige Szenen und Kulissen zu sehen und in kleinen Puzzles mit ihnen zu interagieren.
Moorhuhn DirectorMoorhuhn Director
Allerdings gilt es nicht nur wie früher, einfach wild zu ballern und in begrenzter Zeit möglichst viele Punkte zu sammeln, sondern mit begrenzter Munition auch Aufgaben wie das Abschießen einer vorgegebenen Menge an verschiedener Hühnertypen oder das Finden und Treffen bestimmter Gegenstände, die in den wechselnden Sets versteckt sind. Daher solltest du äußerst sparsam mit deinen Schüssen umgehen, um möglichst weit in den aneinandergereihten Missionen zu kommen – denn erst dann gibt es die wirklich fetten Highscores. Prinzipiell ist es aber immer noch das altbekannte Highscore-Gameplay – allerdings in wirklich verrückter Aufmachung, bei der es viele witzige Sachen zu entdecken gibt…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 Meter (!) Ladekabel für iDevices

iGadget-Tipp: 2 Meter (!) Ladekabel für iDevices ab 2.13 € inkl. Versand (aus China)

Ladekabel kann man nie genug haben…

Und 2 Meter sind oft auch recht komfortabel.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

FinanzAssist: Online-Banking App von CosmosDirekt mit Zusatzschutz

Online-Banking ist für viele ein fester Bestandteil im Alltag geworden. Ob privat oder beruflich, so langsam führt kein Weg mehr an den digitalen Bankmitarbeiter vorbei. Jedes größere Bankinstitut bietet mittlerweile für diesen Zweck eine iOS App an, die ihre Aufgaben zwar erfüllen, jedoch nicht immer in der Bedienung oder dem Funktionsumfang überzeugen können. Sollte man Kunde bei verschiedenen Banken sein, gesellt sich natürlich für jede Bank eine weitere App auf dem Home-Screen. Aus diesem Grund erfreuen sich Komplett-Lösungen in der Finanz-Kategorie des App Stores einer großen Beliebtheit. Die Finanz-Apps kümmern sich gleich um mehrere Konten und bieten oft einen guten Arbeitsablauf.

Ein vielversprechender Kandidat dieser Helfer ist die kostenlose App FinanzAssist von CosmosDirekt. Neben einer komfortablen Bedienung, verspricht der Anbieter eine besonders sichere App. Was dieses sichere Online-Banking ausmacht und welche anderen Eigenschaften die App hat, erfahrt ihr in unserer heutigen App-Vorstellung.

FinanzAssist 1

Die Sicherheit

Wenn wir online unsere Bankgeschäfte erledigen, sollte stets die Sicherheit oberste Priorität haben. Hier zeigt sich der für Online-Versicherungen bekannte Anbieter CosmosDirekt von seiner besten Seite. Natürlich bietet die App alle gängigen Sicherheitsstandards für das bargeldlose Bezahlen, als Zusatz bietet CosmosDirekt jedoch auch einen weiteren, optionalen Schutz. Mit der Police FinanzSchutz, sind alle Nutzer weltweit gegen finanzielle Risiken beim bargeldlosen Bezahlen geschützt. Versichert ist auch der Missbrauch beim Online-Banking und Online-Shopping.

Der zusätzliche Schutz kann einfach aus der App heraus aktiviert werden und für 7,90 Euro pro Jahr abgeschlossen werden. Wer nur an dem Schutz-Paket interessiert ist, kann die Police auch separat bei CosmosDirekt abschließen. Die Möglichkeit gilt für alle bestehenden und künftigen inländischen Konto- und Kartenverbindungen des Kunden oder seiner mitversicherten Familienmitglieder.

FinanzAssist 2

Alle Finanzen an einem Platz

Nachdem wir nun das Plus an Sicherheit für unsere Finanzen gesichert haben, muss die App natürlich auch unsere Bank unterstützten. Mit mehr als 4.000 Banken in Deutschland sollten alle gängigen Anbieter mit an Bord sein. Nicht nur Girokonten und Kreditkarten, sondern auch Depots, Sparbücher, Tagesgeldkonten und Bonuskarten nimmt der Finanz Assistent in seine Datenbank auf und kann diese fortan verwalten.

FinanzAssist 3

Bedienung und Design

Transaktionen, wie Überweisungen oder Daueraufträge lassen sich mit der App komfortabel durchführen. FinanzAssist legt seinen Fokus auf ein übersichtliches und einfaches Design. iPhone Nutzer erhalten eine kompakte Ansicht, die den Platz gut ausnutzt, jedoch stets auf eine gute Lesbarkeit wert legt. Das iPad hingegen nutzt den hinzugewonnen Platz mit größeren Grafiken und einer leicht angepassten Menüführung aus.

Das Design ist effektiv und verzichtet auf eine verspielte Oberfläche. Übersichtlich gehalten, ermöglicht die App in nur wenigen Schritten das Konto zu wechseln, den Kontostand abzufragen oder Vormerkungen einzusehen. Kunden- und Bankkarten können ebenso verwaltet werden, wie eine Warnfunktion, die bei eine Überschreitung eines festgelegten Budgets eintritt.

Neben den Bankgeschäften erhalten wir auch ein digitales Haushaltsbuch und können Einnahmen bzw. Ausgaben auswerten. Auf Wunsch können die Daten auch auf mehrere mobile Endgeräte synchronisiert werden. Auch hier gewährleisten die Sicherheitsstandards eine sichere Kommunikation. Für die hohe Softwarequalität und Datensicherheit erhielt CosmosDirekt ein TÜV-Prüfsiegel.

Fazit

Wir waren nach dem Gebrauch von FinanzAssist sehr zufrieden, die Bedienung geht schnell von der Hand und in der Verbindung mit der angebotenen Sicherheits-Police für 7,90 Euro pro Jahr, wird zusätzlich ein Mehrwert an Sicherheit geboten. Darüber hinaus ermöglicht die Auswertungsfunktionen eine komfortable Übersicht der eigenen Finanzen.

FinanzAssist von CosmosDirekt ist kostenlos im App Store für iPhone, iPad und iPod touch erhältlich. Voraussetzung für die Nutzung, ist iOS 7.0 oder eine neuere Version.

Übrigens: In einem aktuellen Test von Focus Money, bei der 9 multibankenfähige Apps für mobiles Banking getestet wurden, wurde der FinanzAssist von CosmosDirekt als sicherste App bewertet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 12.12.14

Produktivität

Dienstprogramme

Data Robot Data Robot
Preis: Kostenlos
ClockTunes ClockTunes
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Bildung

Puppy Closet HD Puppy Closet HD
Preis: 0,89 €
iLogic iLogic
Preis: 0,89 €

Referenz

English Story for kids English Story for kids
Preis: 1,79 €

Kataloge

Lifestyle

St. Valentine St. Valentine's Cards Maker
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Birds Chirping! Birds Chirping!
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Speak American Speak American
Preis: Kostenlos
Arabic+ Arabic+
Preis: Kostenlos

Spiele

Santa Santa's Engineer
Preis: Kostenlos
iQ Blocks iQ Blocks
Preis: Kostenlos
SimpleRockets SimpleRockets
Preis: Kostenlos
Castle Scout Castle Scout
Preis: Kostenlos
Circulus Circulus
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Strengere Regeln für Apple-zertifizierte iPhone-Hüllen

Hersteller, die Apple-zertifizierte Hüllen für das iPhone anbieten, müssen laut einem Bericht von 9to5Mac seit kurzem strengere Richtlinien erfüllen. Demnach schreibe Apple nun vor, dass Hüllen Stürze aus einem Meter Höhe abfangen müssen, ohne dass es zu Schäden am Smartphone kommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marvel: Sturm der Superhelden – Freemium-Haudrauf mit bekannten Gesichtern

Am Spiele-Donnerstag dürfen Freemium-Titel natürlich nicht fehlen. In Marvel: Sturm der Superhelden gibt es ordentlich auf die Mütze.

Marvel Sturm der Superhelden 2 Marvel Sturm der Superhelden 1 Marvel Sturm der Superhelden 3 Marvel Sturm der Superhelden 4

Eigentlich bin ich ja kein großer Favorit von Freemium-Spielen, in denen man sich mit dem Einsatz von Geld Vorteile verschaffen kann. Marvel: Sturm der Superhelden (App Store-Link) ist dann aber doch irgendwie ziemlich cool, denn immerhin kann man mit Helden wie Spiderman, Hulk oder Wolverine antreten. Wer zwischendurch einfach mal ein wenig Frust abbauen muss, kann sich mit Marvel: Sturm der Superhelden ein paar Minuten Zeit vertreiben. Geld würde ich für In-App-Käufe wie Tony Starks Aktentasche im Wert von 26,99 Euro aber kaum ausgeben.

Bei Marvel: Sturm der Superhelden handelt es sich um ein klassisches Kampf-Spiel im Stil von Tekken oder Street Fighter, das mit einer kleinen Geschichte ausgestattet wurde, um den Spieler bei Laune zu halten. Unter anderem wird in bekannten Umgebungen wie dem Turm der Avengers, Asgards Bifrost, dem Helicarrier von S.H.I.E.L.D. und dem Wilden Land gespielt.

Die Steuerung von Marvel: Sturm der Superhelden ist dabei denkbar einfach: Mit einfachen Wischgesten führt man Attacken aus und lädt einen Boost auf, mit dem man drei verschiedene Spezial-Aktionen ausführen kann, die sich bei den bisher 25 verschiedenen Charakteren unterscheiden. So gelingt es am Ende eines jeden Kampfes hoffentlich, das Schlachtfeld als Sieger zu verlassen.

Marvel: Sturm der Superhelden leider ohne echten Multiplayer

In der Kampagne stellt man sich ein Team aus verschiedenen Helden zusammen und erhält dafür ein Kollektivboni zu erhalten, die auf den Bündnissen und Zugehörigkeiten der Charaktere aus den Marvel-Comics basieren. Je nach Gegner spielt es dabei eine wichtige Rolle, mit welchem Helden man in den Kampf zieht.

Grafik, Optik und Steuerung von Marvel: Sturm der Superhelden wissen definitiv zu überzeugen. Mir persönlich fehlt ein wenig die Abwechslung, da die Kämpfe letztlich fast nahtlos aneinander gereiht werden. Das soll aber nicht viel bedeuten, denn ich habe früher bei Tekken auch nur wild auf die Knöpfe gedrückt. Einen ersten Eindruck vom neuen Marvel-Spiel liefert euch der folgende Trailer.

Wirklich schade finde ich lediglich die Tatsache, dass es neben der Einzelspieler-Kampagne zwar einen Multiplayer-Modus gibt, dieser aber nicht in Echzeit funktioniert. Stattdessen kämpft man gegen eine Computer-Kopie des Gegenspielers, direkte Live-Duelle mit Freunden sind anscheinend nicht möglich – zumindest haben wir auf Anhieb keinen entsprechenden Menüpunkt gefunden. Und genau das ist es ja eigentlich, was bei solchen Spielen besonders viel Spaß macht…

Der Artikel Marvel: Sturm der Superhelden – Freemium-Haudrauf mit bekannten Gesichtern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FinanzAssist: Die sichere Banking-App für unterwegs!

In der heutigen Zeit wird vieles mit dem Smartphone erledigt. Egal ob Einkaufen im Onlineshop, Kommunikation mit Freunden, oder auf der Suche nach dem nächstbesten Restaurant. Die wirklich wichtigen Dinge werden allerdings nur sehr selten per App gesteuert, wie zum Beispiel Versicherungen und Finanzen. CosmosDirekt hat jetzt eine App auf den Markt gebracht, die das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF Office für iPad: Leistungsstarke Werkzeugsammlung für Power-User

iconDie Readdle-Apps für iOS dürften ifun-Lesern größtenteils bekannt sein. Die Entwickler bieten beispielsweise den leistungsfähigen PDF-Editor PDF Expert oder den Dokumentenscanner Scanner Pro für iOS an. Mit der Neuveröffentlichung PDF Office für iPad schlägt nun Readdle einen ungewohnten Weg ein. Statt zum Festpreis wird die App gratis angeboten und der volle Funktionsumfang lässt sich per ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verwendet fast seine gesamten US-Barmittel zum Rückkauf von Aktien

Apple sitzt zwar auf einem Bargeldvermögen von 155 Milliarden US-Dollar (rund 125 Milliarden Euro), ist finanziell aber trotzdem weit weniger flexibel, als es diese Summe vermuten lassen würde, so Analyst Neil Cybart auf seiner Webseite Above Avalon. Rund 90 Prozent der Bargeldreserven sollen bei ausländischen Tochtergesellschaften liegen, in den USA befinden sich vergleichsweise geringe 18 Milliarden...

Apple verwendet fast seine gesamten US-Barmittel zum Rückkauf von Aktien
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 20x Buch zu OS X Yosemite zu gewinnen

Neues Oberflächendesign, Handoff, iCloud-Drive, Familienfreigabe, Batch-Rename, Mail Drop, Verbesserungen für Mitteilungszentrale, Safari und Spotlight – OS X Yosemite wartet mit einer Vielzahl an Neuerungen auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Googles Such-App für iOS im "Material Design"

Googles "Material Design" auch für iOS

Die aus Android 5.0 bekannte Optik erreicht nach einem ersten Einsatz in Google Maps nun auch die offizielle Google-Search-App für iPhone und iPad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: So süchtig ist die Welt nach dem iPhone

Was würdet Ihr für Euer iPhone alles aufgeben? Eine neue Studie zeigt, wie süchtig User bei Smartphones sind.

84 Prozent der Deutschen wollen immer das aktuellste Gerät besitzen. In Indien glauben mehr als die Hälfte der Befragten, dass sie ohne ihr Smartphone nicht mehr leben könnten. Jeder zweite Chinese wäre bereit, seinen Fernseher gegen ein neues Smartphone einzutauschen und jeder sechste würde lieber sein Auto eine Woche lang stehen lassen, als das Smartphone abzugeben. Vier von fünf Chinesen haben mindestens zwei davon und 14 Prozent der Amerikaner würden es nicht einmal dann für eine Woche abgeben, wenn sie dafür 500 Dollar erhalten würden.

Smartphone Nutzungsgewohnheiten Studie Dez14

Und noch eine Frage muss geklärt werden unter uns iPhone-Süchtigen: Wo wird das sehnsüchtig vermisste kaputte iPhone am schnellsten repariert? Bei der Reparatur-Zeit liegen die Chinesen und Amerikaner ganz vorne. Nicht einmal 24 Stunden dauert eine durchschnittliche Reparatur. In Deutschland und Brasilien heißt es warten – etwa 8 Tage lang. Die meisten Probleme treten bei Display und Akku auf. Wenn jemand ein neues Smartphone erhält, liegen die größten Probleme meist beim Einrichten von Email-Konten und dem Verstehen der neuen Funktionen, wie B2X berichtet.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marble Monster: kniffliges Premium-Puzzle von deutschem Entwickler

Das deutsche Entwicklerstudio Outline Development aus Siegen hat kürzlich sein neues iOS-Puzzle Marble Monster (AppStore) im AppStore veröffentlicht. 1,99€ kostet die Universal-App und bietet 60 knifflige Level, die uns an die Brettspiel Halma und Solitaire erinnert haben.

In jedem Level siehst du auf einem runden Spielfeld eine rote, eine grüne und viele schwarze Murmeln. Aufgabe ist es, die rote Murmel in das mittige Loch zu bugsieren. Allerdings kannst du bis auf die grüne Murmel, das mit zwei Hörnern gekennzeichnete Marble Monster, keine Murmel direkt bewegen.
Marble Monster iPhone iPad
Nur das Marble Monster kann andere Murmeln über das Spielfeld schubsen, und zwar pro Zug immer genau ein Feld weit. Allerdings kann auch die grüne Kugel nur dann vorwärtskommen, wenn sie eine andere Kugel vor sich hat und diese bewegen kann. Du musst also immer darauf achten, dass du nach einen Zug, der übrigens per simpler Taps auf die Zielmurmel erfolgt, einen Anschluss hast, um dich nicht in eine Sackgasse zu manövrieren.

Das ist in den immer kniffliger werdenden Leveln, die auf vier Schwierigkeitsstufen aufgeteilt sind, gar nicht so einfach. Es ist einiges an Kombinationsgabe nötig, um einen Weg zur roten Kugel zu finden – und dann auch noch so hinter ihr positioniert zu sein, um diese behände im Loch versenken zu können. Hast du dein Können ausreichend unter Beweis gestellt, kannst du zudem mit dem Marathon-Modus noch weiteren Umfang freischalten.
Marble Monster iPhone iPadMarble Monster iOS
Wer gerne knifflige Puzzle spielt und dabei auch auf eine liebevolle und knuffige Umsetzung wert legt, der kann bei Marble Monster (AppStore) bedenkenlos zugreifen – zumal das Spiel komplett deutschsprachig ist und nach dem Download dank fehlender IAPs keine weiteren Kosten drohen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mitfahr-Dienst Uber bekommt Geld aus China

Uber

Laut Medienberichten steigt der Pekinger Internet-Gigant Baidu für 600 Millionen US-Dollar bei dem aggressiven Start-up ein. In Thailand, Spanien und den USA droht der Firma unterdessen neuer Ärger mit Behörden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schutzhülle für´s iPhone 6 – Rabattaktion am 3. Advent

Über Sinn und Unsinn einer Schutzhülle um das iPhone lässt sich streiten. Ich meine ja, das gelungene Design der Apple-Geräte sollte man nicht in schnödem Plastik verstecken. Inzwischen bedaure ich meine Haltung ein wenig: Mein iPhone 6 hat auf der Rückseite, direkt neben dem angebissenen Apfel, eine Delle. Das Gerät ist zwar nicht verbogen, aber diese Beschädigung der Außenhülle stört mich. Dabei habe ich keine Ahnung, wie es passiert ist. Das Smartphone ist nie heruntergefallen oder irgendwo gegen gestoßen.

Schutzhülle iPhone 6 BuysicsTransparentes Softcase

Wie dem auch sei, jetzt trägt mein iPhone 6 ein transparentes Softcase von BUYSICS. Das ist gerade mal einen mm dick und schmiegt sich passgenau um das Smartphone. Die Kameralinse samt Blitz, aller Anschlüsse, Knöpfe und der Lautsprecher sind ausgespart.

Der Anbieter aus Deutschland hat neben den weichen Softcases auch harte Schutzhüllen (Hardcover) im Angebot. Bei den Farben gibt es weiß und schwarz, wobei das Weiß so transparent ist, dass man die Farbe der Metallrückseite gut erkennen kann. Die schwarzen Hüllen sind eher aus transparentem Grau.

86 % Rabatt am 3. Advent

Am 3. Advent, Sonntag den 14. Dezember 2014, startet BUYSICS um 18 Uhr eine Rabatt-Aktion: 500 der transparenten weißen Softcase-Schutzhüllen für das iPhone 6 werden zum Preis von 0,99 Euro statt 6,99 Euro verkauft – das ist ein Rabatt von 86 Prozent.

Wem zur Schutzhülle noch das iPhone 6 fehlt, findet hier eine große Auswahl aller Versionen bis zum iPhone 4S. Das Smartphone ist auch ein gutes Geschenk. Wer zum iPhone gleich den passenden Tarif mitbestellt, erhält das Gerät zum reduzierten Preis, im besten Fall sogar für Null Euro.

Kein Gewackel mehr

Die Schutzhülle bietet neben dem Kratzschutz noch einen entscheidenden Vorteil: Das iPhone wackelt nicht mehr, wenn es auf einer glatten Fläche liegt und man darauf tippt. Die vorstehende Kameralinse lässt das iPhone nicht glatt aufliegen, das Ergebnis ist eine nervende Wackelei. Die Kameralinse als Auflagepunkt zu haben, kann ebenfalls nicht gut sein, gehärtetes Glas hin oder her.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daedalic: Rabatte auf viele Abenteuerspiele im Mac-App-Store

Der Spielepublisher Daedalic Entertainment hat im Mac-App-Store vorübergehend die Preise für mehrere Adventures gesenkt – zum Teil gibt es erhebliche Rabatte. Zu den vergünstigten Titeln gehören unter anderem die dreiteilige Deponia-Reihe, "Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten", Blackguards und Memoria.

Die Preissenkungen im Überblick:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Online Store: PayPal-Zahlungen ab sofort möglich

Apple Online Store: PayPal-Zahlungen ab sofort möglich auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Bei den Einkäufen in den verschiedenen Stores bietet Apple diverse Zahlungsmöglichkeiten, zum Beispiel die klassische Kreditkarte. Im iTunes Store sowie im App Store ist es seit längerer Zeit zudem möglich, via PayPal zu bezahlen, was im Apple Online Store bisher aber nicht der Fall war. Mittlerweile hat sich Apple aber dazu entschlossen, den Online-Käufern ebenfalls die Möglichkeit zu geben, ihre gewünschten Waren mittels PayPal zu bezahlen – bisher steht die Option aber ausschließlich in Großbritannien und den USA zur Verfügung.

PayPal als Zahlungsmethode im Apple Online Store

Wer möchte, der kann in den USA und Großbritannien also einen Einkauf im Apple Online Store nun auch mit PayPal bezahlen, sogar eine Bonusaktion wird Kunden geboten, die auf PayPal zurückgreifen. So können sich diese die Möglichkeit des PayPal-Kredits sichern, über den sich Beträge über 250 US-Dollar über einen Zeitraum von 18 Monaten zu 0 Prozent finanzieren lassen.

In der “Apple Store”-App ist PayPal bisher nicht als Option zu finden, ob diese noch hinzugefügt wird, lässt sich derzeit nicht sagen. Ebenfalls ist offen, ob Apple die PayPal-Option auch außerhalb der USA und Großbritannien plant – in Deutschland, Frankreich & Co. gibt es bisher nämlich keine Möglichkeit, im Apple Online Store über den bekannten Zahlungsdienst zu bezahlen.

Apple Pay & PayPal: Unstimmigkeiten vorhanden

Dass sich Apple für die Integration von PayPal entschieden hat, ist durchaus überraschend, immerhin wurde beiden Unternehmen ein angespanntes Verhältnis nachgesagt. Eigentlich soll eine Kooperation der beiden Unternehmen für Apple Pay geplant gewesen sein, durch einen Deal zwischen Samsung und PayPal hat sich Apple aber gegen die Partnerschaft entschieden und eine eigene Lösung gefunden.

Der Beitrag Apple Online Store: PayPal-Zahlungen ab sofort möglich erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: So liefen die “Hour of Code”-Workshops

Bereits Anfang dieses Monats haben wir zum Thema „Hour of Code“ berichtet. Apple beteiligte sich auch in diesem Jahr an den Workshops, bei denen das Thema Informatik Schülern näher gebracht werden soll. Ziel der Organisatoren war es in der Zeit vom 08. Dezember bis zum 14. Dezember Kindern an das Thema heranzuführen.

Apple Store Berlin

Apple Store Berlin

Fotos: Hour of Code in Apple Stores

Apple gab bekannt, dass man sich weltweit in allen Apple Retail Stores an der Hour of Code Aktion beteiligen wird. Diese kostenlosen Workshops fanden am gestrigen Tag statt. In allen 447 Apple Retail Stores auf der ganzen Welt wurden am 11. Dezember im Rahmen der “Computer Science Education Week” (8.-14. Dezember) kostenlose Informatik-Workshops angeboten, um das Projekt Hour of Code dabei zu unterstützen, das Thema Informatik Schülern auf der ganzen Welt zugänglich zu machen.

Apple Store Berlin

Apple Store Berlin

Die Workshops beinhalteten eine Einführung in die Computerwissenschaften und waren darauf ausgerichtet, die Programmiersprachen zu entmystifizieren und zu zeigen, dass jeder die Basics des Programmierens erlernen kann.

Apple Store Berlin

Apple Store Berlin

Ziel von code.org ist es, bis Ende 2014 weltweit 100 Millionen Schüler zu erreichen. Apple hat ein Stück weit dazu beigetragen, dass dieses Ziel erreicht werden kann. Im Artikel haben wir euch ein paar Fotos der gestrigen Hour of Code Workshops aus Berlin, Shanghai und Hong Kong eingebunden.

hoc_shanghai2

Apple Store Shanghai

Apple Store Hong Kong

Apple Store Hong Kong

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kursänderung: Apple erlaubt FTP-Client für iOS nun doch Zugriff auf iCloud Drive

Das Hin und Her um die Zulassungen von iOS-8-Anwendungen geht weiter. Nachdem Apple eine App wegen einer bestimmten Funktion zunächst gesperrt hatte, wird sie nun doch zugelassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mophie Juice Pack Helium

Bildschirmfoto 2014-12-12 um 12.59.59Der Akku meines iPhone 5s bringt mich nicht mehr über den Tag.
Daher brauchte ich Hilfe. Wir haben noch einen MiPow Powertube in der Familie, ist sehr praktisch aber ich wollte etwas, was nicht am iPhone herunterbaumelt. Daher musste es eine Hülle sein mit integriertem Akku. Mophie ist wohl der bekannteste Hersteller. Ich habe mich für den Mophie Juice Pack Helium entschieden mit 1500mAh Leistung. Damit kann man das iPhone realistische zu 80% aufladen. Mein Tag ist gerettet…


Die Helium Hülle gibt es in verschiedenen Farben: dunkelgrau metallic, rot metallic, blau metallic, pink, violett, grün und wie meines in silber. Durch die große Auswahl an Farben ist sicher für jeden was dabei und als Geschenk auch immer eine gute Überraschung. Für Leute wie mich (beyerdynamic 770 pro), die Kopfhörer mit großen Steckern verwenden ist glücklicherweise eine Verlängerung mitgeliefert.
Insgesamt finde ich den unteren Bereich sehr sehr groß geraten, das ist natürlich dem Stecker geschuldet, fällt dennoch daher als sehr klobig auf. Auf der Rückseite befinden sich vier LEDs um den Ladezustand zu überprüfen sowie ein kleiner Schiebeschalter zum Einschalten des Ladevorgangs.

Mophie_juice_helium_4

Lieferumfang:

  • Akkuhülle Helium
  • Micro-USB-Kabel 50 cm
  • Kopfhörerverlängerung 10 cm

Verarbeitung:

Die Verarbeitung des Helium ist sehr gut, Taster, Schiebeschalter und LEDs wirken genauso gut wie die Kontakte. Die Passgenauigkeit der beiden Teile aufeinander ist auch sehr gut, hier wackelt nichts und es wirkt auch so, als würde es lange so bleiben. Außen ist das Helium mit Softlack versehen und hier befürchte ich, dass es nicht ewig halten wird. Man kennt den Lack aus Autos, der sich dann nach gewisser Zeit teilweise ablöst. Bisher ist aber nichts zu beanstanden

Kontra:

Was ich einfach nicht nachvollziehen kann: Warum wird der Akku mit einem Micro-USB Anschluss geladen?
Welche iPhone-User hat so ein Kabel? Für mich ist es das erste Micro-USB Kabel überhaupt, dass ich bekommen habe. Jetzt führt dies dazu, dass ich immer neben meinem iPhone das Micro-USB Kabel zusätzlich dabei haben muss (Zwar lässt sich das iPhone auch in der Helium Hülle direkt aufladen, aber auf ein Lightning Kabel möchte ich dennoch in meiner Tasche nicht verzichten). Bei einer Hülle, welche ausschließlich für das iPhone 5/5s gedacht ist, wäre es angebracht gewesen, eine Lightning Buchse zum Laden zu verwenden. Dann hätte man einfach ein Kabel weniger gebraucht. Und ein Kabel weniger ist immer gut!

Fazit:

Die Helium Hülle verrichtet ihren Dienst sehr gut und lädt meinen iPhone Akku nun einmal am Nachmittag auf wenn ich selbst gerade irgendwie im Labor rumlaufe. Wer noch etwas mehr Leistung benötigt, kann auch zum Mophie Juice Pack Air mit 1700 mAh oder gar zum Mophie Juice Pack Plus mit 2200 mAh greifen. Allerdings verstehe ich die Aufpreise nicht ganz, denn zum Preis des Plus kann man zwei Helium kaufen (das wären dann wieder 3000 mAh !)
Ich werde das micro-USB Kabel durch ein sehr kurzes ersetzen und dann ist das Helium mein treuer Begleiter ab jetzt.

 

Hier ein paar Eindrücke vom Helium:

Mophie_juice_helium_1 Mophie Juice Pack Helium silber für iPhone 5s Mophie_juice_helium_3 Mophie_juice_helium_5 Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespiel "Black & White 2" im Mac-App-Store erschienen

Im Jahr 2009 brachte Feral Interactive eine Mac-Version von "Black & White 2" auf den Markt. Nun hat das Unternehmen das Echtzeitstrategiespiel zum Preis von 17,99 Euro im Mac-App-Store (Partnerlink) veröffentlicht – runderneuert und an aktuelle OS-X-Versionen angepasst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zu Weihnachten liegen oft Apple-Produkte unter dem Baum

150px-Apple_logo_black.svg

Wie jedes Jahr gibt es Studien darüber, welche “Marken” in diesem Jahr angesagt sind und welche Geräte diesmal unter dem Christbaum liegen werden. Befragt wurden SchülerInnen und StudentInnen, wo das Ergebnis recht eindeutig ausfällt. Bei dieser Zielgruppe sind besonders Apple-Produkte sehr beliebt und man kommt nicht fast drumherum ein iPad oder sogar ein iPhone zu schenken, denn fast 60 Prozent der Befragten wünschen sich ein iPhone zu Weihnachten und das ist wirklich ein sehr guter Wert von Apple.

Auch bei den Tablets kann Apple mit einem Wert von ca. 60 Prozent sehr gut punkten und liegt in den beiden wichtigsten Sparten vor der Konkurrenz. Doch auch Samsung kann sich sehr gut schlagen und liegt mit 40 Prozent bei den Tablets nicht allzu viel hinter Apple. Apple kann sich also in diesem Jahr wieder sehr gut positionieren und hat auch Potential im nächsten Jahr mit der Apple Watch wieder ganz vorne auf der Wunschliste zu stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twelve a Dozen mischt Mathe und Jump’n’Run für viel Spielspaß

Mathe macht kein Spaß? Twelve a Dozen beweist, dass es auch anders geht. Das Jump’n’Run ist für alle Altersgruppen eine große Freude.

Twelve a Dozen 4 Twelve a Dozen 3 Twelve a Dozen 2 Twelve a Dozen 1

Gestern habe ich Bossa Studios besucht. Das Entwicklerteam aus London hat mit Thomas Was Alone und Surgeon Simulator bereits tolle Premium-Spiele in den App Store gebracht und mir für den Rückflug einen Test von Twelve a Dozen (App Store-Link) ans Herz gelegt. Gesagt, getan: Ich habe mir das etwas andere Jump’n’Run für iPhone und iPad genauer angesehen und kann den Download weiterempfehlen, wenn man auf toll gestaltete Spiele mit dem gewissen Extra steht.

Eigentlich richtet sich Twelve a Dozen an Kinder, immerhin wurde es zusammen mit Lern-Experten entwickelt. Ich kann aber mit absoluter Sicherheit sagen, dass es auch Erwachsenen viel Freude bereitet. Die haben natürlich keine großen Schwierigkeiten mit den eher leichten Rechnungen innerhalb des Spiels, dürften aber die englische Sprecherin besser verstehen. Das dürfte wohl das einzige Manko von Twelve a Dozen sein: Eine deutsche Lokalisierung der App ist bisher nicht vorhanden.

Acht Superkräfte in der Welt der Zahlen

Aber worum geht es in der 4,49 Euro teuren Universal-App ohne In-App-Käufe eigentlich? Das Geschicklichkeitsspiel spielt in der Stadt Dozenopolis, im Mittelpunkt der Geschichte steht die kleine Heldin Twelve, die auf der Suche nach ihrer Familie ist. Wie in einem klassischen Jump’n’Run bewegt man sich mit zwei Pfeiltasten und einem Button zum Springen durch wirklich schön gestaltete Level, die in ihrer Aufmachung an Spiele wie Limbo, World of Goo oder Badland erinnern.

Im Laufe der bisher 30 Level lernt Twelve acht verschiedene Superkräfte, mit denen sie Gefahren überwinden und kleine Rätsel lösen kann. Hier kommt in Twelve a Dozen die Mathematik ins Spiel: In den Leveln können immer wieder Zahlen gesammelt werden, die man an Rechen-Maschinen verwenden kann, um Twelve beispielsweise zu einer Four zu machen. Jede Superkraft ist dabei mir einer Zahl verbunden: Trägt Twelve eine Vier, dann kann sie Blöcke verschieben. Hat man die Neun errechnet, kann Twelve besonders hoch springen.

Ab und zu kommt es in Twelve a Dozen vor, dass man sich verrechnet. Das ist kein Problem, denn neben einem Hilfe-Button gibt es auch einen Knopf zum Zurückspulen. Das sorgt dafür, dass Twelve a Dozen für den Nachwuchs nicht zu einer unüberwindbaren Hürde wird. Gleichzeitig ist der Schwierigkeitsgrad für Hardcore-Gamer zu gering. Wer nur ab und zu ein Spielchen spielt, wird an Twelve a Dozen aber sehr viel Freude haben. Wie genau das Spiel aussieht, könnt ihr im folgenden Trailer sehen. Klar ist nur: Mit Twelve a Dozen macht Rechnen endlich Spaß.

Trailer: Twelve a Dozen

Der Artikel Twelve a Dozen mischt Mathe und Jump’n’Run für viel Spielspaß erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hektisches Highscore-Gebombe in “Bomb de Robber!”

Hektisches Highscore-Gebombe in “Bomb de Robber!”

Von Pine Entertainment ist gestern Bomb de Robber! (AppStore) im AppStore erschienen. Die Universal-App ist ein kostenloses Highscore-Spiel für flinke Finger.

Das muss das Bankenviertel einer riesigen Metropole sein. Denn auf der Straße fahren nur Fluchtfahrzeuge von Bankräubern. Sie gilt es durch ebenfalls herumlaufende Bomben in die Luft zu sprengen. Denn entkommt auch nur ein Wagen, ist das Spiel beendet und die Anzahl der in die Luft gesprengten Gangster ergibt deine Punktezahl.
Bomb de Robber! iPhone iPadBomb de Robber! iOS
Dabei ist das richtige Timing sehr wichtig, denn du musst immer genau dann aufs Display tappen, wenn eine Bombe in unmittelbarer Nähe zu einem Zielobjekt ist. Vergeudest du auch nur eine Bombe, kannst du nicht mehr alle der immer mehr werdenden und schneller fahrenden Ganoven erwischen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay: Apple will Entwicklung von Einbausätzen beschleunigen

CarPlay

Die iPhone-Fahrzeugintegration kommt bei den großen Autoherstellern bislang kaum vom Fleck. Nun hat Cupertino im Rahmen seines "Made for iPhone"-Programms Spezifikationen aufgestellt, die die Herstellung beschleunigen könnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Finanzen mit FinanzAssist verwalten

Bildschirmfoto 2014-12-12 um 10.53.39 Es g Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Malware: Android & Windows betroffen, iOS in Teilen

Eine neue breite Malware-Attacke bedroht Android- und Microsoft-Smartphones – iPhones allerdings nur mit Jailbreak.

Die Sicherheitsfirmen Blue Coat Labs und Kaspersky berichten von einer neuen Angriffswelle des sogenannten “Inception”-Virus, die von einem Hacker-Kollektiv gefahren wird. Dieses Kollektiv bekam bis auf weiteres den Code-Namen “Cloud Atlas” verpasst. Der neue Virus ist vermutlich ein Update der 2012 bekannt gewordenen Malware “Red October”.

bluecoatlabs_virus

Die Malware richtet sich laut einem Bericht von Ars Technica vor allem gegen das Militär, Business-Handys von Diplomaten, Industrie-Funktionären und ähnlichen Zielen. Der Virus tarnt sich dabei als ein WhatsApp-Update. Nach der Installation kann er auf Android-Smartphones Telefonate mitschneiden und via Cloud-Dienste stehlen, Kontakt-Daten ausspionieren, die GPS-Ortung des Handys und gesicherte Dateien übermitteln und einiges mehr.

iOS nur bei Jailbreak betroffen

Interessant an der ganzen Sache: Während die Malware z.B. auf Android-Handys über Drittanbieter-Software auf das Gerät gelangt, die via simpler App-Installation auf das Handy gelangt, schafft sie es unter iOS nur auf das Smartphone, wenn dieses einen Jailbreak hinter sich hat. Dann tarnt sich die WhatsApp-Installation als Cydia-Installer und schafft es so ins Datei-System.

ios 7 Jailbreak

Trotzdem kann der Virus auf iDevices bei weitem nicht so viel ausspionieren, wie es bei Android-Smartphones der Fall ist (s.o.). Er schafft es “nur”, Informationen über das Gerät zu sammeln (UDID, WiFi-Status etc.), kommt aber auch an die Apple ID und das Adressbuch heran. Fakt ist aber auch, dass immer weniger User ihre iDevices jailbreaken und somit keine Bedrohung durch “Inception” befürchten müssen.

Android deutlich lückenhafter als iOS

Der Bericht ist nicht nur ein Schlag für Android-User, die Malware über die kaum regulierte Plattform der Google Play-Apps installieren können, er ist auch ein indirektes Lob von iOS, welches es nicht einmal im gehackten Zustand erlaubt, an die Dateien und Telefonate von Usern zu kommen. Wir wissen aber auch mindestens seit WireLurker, dass sich Malware auch über den Mac auf iPhones übertragen kann. Vorsicht bei App-Downloads ist also immer noch geboten.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-App in neuem Design

Google hat die gleichnamige iOS-App in Version 5.0 mit dem von Android übernommenen "Material Design" runderneuert (Store: ). Nutzer können mit der App im Internet nach Adressen, Bildern, News, Webseiten und Wetter suchen. Die Eingabe der Suchbegriffe erfolgt entweder über die Tastatur oder einfach per Sprache. Anschließend erscheint je nach Suchkontext eine Karte mit Verkehrslage und neuer Str...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tizi Flip: Lightningkabel mit beidseitig nutzbarem USB-Stecker

Wir berichteten hier schon von einem USB-Stecker, der beidseitig verwendbar ist. Ähnlich wie beim Lightningkabel muss man fortan nicht mehr überlegen wie man das Kabel richtig herum einsteckt – denn ein Richtig gibt es nicht mehr. Der Hersteller equinux hat sich nun dieser Idee angenommen und bietet zertifizierte und offizielle Produkte dieser Kategorie an.

Das Lightningkabel Tizi Flip von equinux* ist das erste seiner Art, welches von einem offiziellen Zubehörhersteller stammt. Die verbauten Lightningchips sind zertifiziert – daher darf das Lightningkabel das Logo “Made For iPhone/iPad/iPod” tragen. Das Lightningkabel ist absolut kompatibel und passgenau. Allerdings ist das Zubehör, anders als die Original-Lightningkabel, bislang nur in Schwarz erhältlich.

Wählen kann der Kunde zwischen einem 10cm-Lightningkabel für ca. 19€ und einem 90cm-Lightningkabel für ca. 24€. Preislich lohnt sich hier sicherlich eher die längere Kabelvariante, doch in der Praxis kann auch die 10cm-Variante oft sehr nützlich erscheinen – gerade für einen schnellen Datensync am Mac/PC. Clou an dem Kabel ist der beidseitig verwendbare USB-Stecker. Ab sofort steckt man den Stecker einfach in die vorgesehene USB-Buchse ohne zu überlegen wie rum man das Kabel drehen und wenden muss – möglich ist dies durch eine flexibel gelagerte Zunge.

Bei Interesse kann das Zubehör hier bestellt werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

C-Time

Ihre Zeit ist kostbar. C-Time hilft Ihnen zu sehen, wie viel Zeit Sie an bestimmten Orten verbringen.

Möchten Sie wissen, wie viel Zeit Sie bei der Arbeit, an Ihrer Schule oder in Ihrem Fitness-Studio verbringen?
Definieren Sie ihre Orte und C-Time wird automatisch erfassen, wann und wie viel Zeit Sie an diesen Orten verbringen. Wann immer Sie an einem Ihrer Orte ankommen bzw. diesen verlassen, wird C-Time automatisch die Zeitzählung starten, bzw. stoppen.

Features:
• Automatisches registrieren (mittels GeoFence), wann und wie viel Zeit Sie an ihren Orten verbringen
• Notifikationen: Informiert Sie bei Ankunft und Abfahrt, über die wichtigsten Daten
• Starten und stoppen der Zeitmessung
• Verändern / bearbeiten aufgezeichneter Daten
• Exportieren ihrer Zeitdaten
• Publizieren der Zeiten in Social Media: facebook / twitter / sina weibo

Mit der C-Time App zeichnen Sie einfach und automatisch auf, wie viel Zeit Sie in Ihrem Büro, im Fitness-Studio, oder “wo auch immer” verbringen.

C-Time benötigt für das automatische Aufzeichnen der Ankunft/Abfahrt das GeoFence System und funktioniert auf folgenden Geräten:
• iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5C, iPhone 5S und neuer.

Hinweis:
□ Das automatische Registrieren funktioniert am besten, wenn Sie wifi eingeschaltet haben.
□ C-Time benutzt die gleiche Funktionalität (geofence), wie Apple in ihrer “Reminders” App benutzt.
□ iOS7: Bitte schliessen Sie C-Time nicht im App Switcher (zweimaliges Drücken der Home Taste), sonst funktioniert das automatische Buchen nicht.

Download @
App Store
Entwickler: Siegware
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

46% off AceReader Elite

AceReader Elite will help you and your children read faster while maintaining or even improving overall comprehension.”

Purchase for $48.96 (normally $89.95) at BitsDuJour

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Smart Lighting” für den Weihnachtsbaum

headerFalls ihr zuhause noch Argumente für den Kauf eines Beleuchtungssystems mit iOS-Steuerung braucht, Osram hat sich da was ausgedacht. Die zum „Smart Lighting“-System Ligthify erhältliche Außenlichterkette lässt sich prima auch als Christbaum-Beleuchtung verwenden. Die zum Preis von rund 90 Euro erhältliche Lichterkette ermöglicht die flexible Einstellung von Farbe ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats-Gründer Dr. Dre musikalischer Großverdiener des Jahres

Beats-Gründer Dr. Dre musikalischer Großverdiener des Jahres

Durch den Verkauf der Kopfhörerfirma an Apple hat der Rapper, der eigentlich Andre Young heißt, laut "Forbes"-Liste mehr Geld eingenommen als jeder andere Musikstar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwicklungsumgebung: AppCode 3.1 unterstützt Swift

JetBrains' IDE zur Entwicklung von Apps für Mac und iOS kann nun auch mit Apples neuer Programmiersprache umgehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Browser-Updates neu

Apple veröffentlicht Safari-Update neu

Nachdem Safari 8.0.1, 7.1.1 und 6.2.1 ohne Angabe von Gründen zurückgezogen wurden, legt der Mac-Hersteller nun mit neuen Aktualisierungen nach. Sie schließen Sicherheitslücken und beheben Fehler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Display-Glas von Corning: Video zeigt „Hinter den Kulissen“

gorilla_glass4

Diejenigen, die sich etwas internsiver mit Apple und der iPhone-Herstellung beschäftigt haben, werden wissen, dass Apple seit dem Original iPhone im Jahr 2007 auf Corning als Glas-Lieferant für das Display setzt. Das Glas wurde in den letzten Jahren deutlich weiter entwickelt und erst kürzlich hat Corning mit Gorilla Glas 4 die nächste Generation vorgestellt. Auch wenn sich hartnäckige Gerüchte hielten, dass Apple beim iPhone 6 & iPhone 6 Plus auf Saphirglas setzt, ist schlussendlich Glas von Corning zum Einsatz gekommen.

Immer mal wieder hat Corning in der Vergangenheit Videos veröffentlicht, um zu demonstrieren, wie robust das eigene Glas ist. Nun hatten die YouTuber von uBreakiFix die Möglichkeit, die Gorilla Glass Fabrik von Corning in New York zu besuchen. Dabei entstanden sind zwei Videos, die ein „Behind the Scenes“ bzw. „Hinter den Kulissen zeigen.

In den beiden Videos und den 8 Minuten bekommt ihr unter anderem das Equipment zu Gesicht, mit dem Corning sein Glas testet. Es wird gezeigt, wie Corning die Festigkeit, Härte, Kratzemfindklichkeit etc. gewährleistet und überprüft, um sich so von anderen Glasherstellern abzusetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

scondoo: Startguthaben für Cashback-Konto im Wert von 1 Euro geschenkt

Im AppDeals.de-Appventskalender gibt es heute 1 Euro für alle Neukunden der Shopping-App scondoo (Apple App Store/Google Play) geschenkt! Sobald Ihr Euren ersten Deal einlöst, gibt´s zusätzlich 1 € auf Euer Cashback-Konto gutgeschrieben.

1,- € GUTSCHEIN-CODE: IAUYRW

Passend zur Weihnachtszeit könnt Ihr jetzt mit Hilfe von scondoo bei Euren Weihnachtseinkäufen bares Geld sparen. Dies funktioniert mit der Schnäppchen-App ganz einfach: Einkaufsbon mit der App einscannen und Prozente kassieren!

scondoo

Um Cashback-Deals einzulösen, könnt Ihr das Produkt weiterhin bei Eurem Lieblingssupermarkt kaufen (z.B. bei Kaufland, Rewe, Real, Lidl, Edeka, Kaisers, Netto, Aldi, dm – Drogeriemarkt, Rossmann, Combi, Hit, Globus, Kaufmarkt, Konsum, Müller, Nahkauf, Penny, Norma u.v.m.). Fotografiert anschließend einfach Euren Kassenbon und erhaltet den Cashback-Betrag gutgeschrieben. Sobald Ihr mindestens €4,00 gesammelt habt, könnt Ihr Euch die Gutschrift wahlweise über Paypal oder Banküberweisung auszahlen lassen oder auch einfach spenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einblicke in Cornings Forschungsanlage für Gorilla Glass

Zwei neue Videos von uBreakiFix zeigen den Besuch eines Teams der Seite in der Forschungs- und Testanlage für Gorilla Glass in Corning, New York. Apple schützt seit der ersten iPhone-Generation das Display des Smartphones mit Gorilla Glass; die aktuellen Modelle iPhone 6 und 6 Plus nutzen Gorilla Glass 3. Das erste Video stellt in drei Minuten das Konzept des Ionenaustauschs in einem Salzbad ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fenster maximieren unter OS X Yosemite: Ersatz für den grünen Knopf

ampel-headerJahrelang war die Funktion der „Ampel-Knöpfe“ oben links in jedem Mac-OS-Fenster unverändert: Rot schließt das Fenster, Gelb legt es im Dock ab und Grün passt die Fenstergröße an. Mit Yosemite hat sich dies geändert, der grüne Knopf sorgt nun dafür, dass die aktuelle Anwendung im Vollbildmodus angezeigt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 11:00 Uhr günstiger: Olloclip-Fotoobjektive für iPhone 5 & 5s

In den Amazon-Blitzangeboten gibt es heute Mittag einen Leckerbissen für alle Fotografie-Fans.

OlloclipWer mit seinem iPhone noch mehr aus seinen Fotos herausholen will, bekommt mit dem Olloclip die beste Foto-Linse. Mittlerweile gibt es die Wechselobjektive schon für das iPhone 6, das aber noch längst nicht so verbreitet ist wie das iPhone 5 und iPhone 5s. Wer noch mit einem der beiden letztgenannten Apple-Geräte unterwegs ist, bekommt den passenden Olloclip heute zu einem günstigen Preis.

Um 11:00 Uhr startet auf Amazon das Blitzangebot für den Olloclip (Amazon-Link), der aktuell mit 40,29 Euro bezahlt werden muss. Wir gehen davon aus, dass der Preis im Angebot auf unter 30 Euro fallen wird. Der Vorteil für euch: Selbst wenn ihr kein Prime-Kunde seid, ist der Versand des Olloclip kostenlos. Insgesamt bietet der Olloclip drei verschiedene Objektive, die wir euch kurz vorstellen möchten.

Olloclip: Einfache Bedienung, gute Ergebnisse

Die Anwendung des Olloclips ist jedenfalls mehr als simpel: Der Aufsatz wird einfach auf die Kamera-Ecke des iPhones gesteckt und kann danach sofort verwendet werden. Wie man an den Produktfotos erkennen kann, hat der Linsensatz zwei Seiten mit unterschiedlichen Maßen. Je nachdem, mit welcher Seite man den Olloclip auf das Gerät aufsetzt, kann man entweder vom Weitwinkel- oder Fisheye-Objektiv Gebrauch machen. Die Hersteller des Olloclips geben an, dass sich mit dem Weitwinkel die Brennweite der nativen iPhone-Kamera um die Hälfte verringert: Sprich, man sieht doppelt so viel auf dem Sucher.

Die Fisheye-Linse erlaubt sogar Aufnahmen mit einem Betrachtungswinkel von nahezu 180 Grad. Aufgrund dieser Gegebenheiten sollte man wissen, dass es sowohl beim Weitwinkel- als auch beim Fisheye-Objektiv zu Verzerrungen am Rand kommt. Bei der Fisheye-Linse gehen diese sogar so weit, dass ein fast kreisrundes Bild mit einer Vignettierung (=Abschattung am Rand) entsteht, die allerdings auch bei DSLR-Fisheye-Objektiven vorkommt.

Als dritte Linse im Bunde bietet der Olloclip eine Makrofunktion mit etwa 10-facher Vergrößerung an. Diese wird durch das Abdrehen des Weitwinkel-Aufsatzes erreicht und erlaubt es dem Nutzer, Nahaufnahmen eines Motivs mit einem Abstand von 1,2 bis 1,5 cm aufzunehmen. Zum Vergleich: Die normale Linse des iPhones hat eine Naheinstellgrenze von etwa 6 cm.

Der Artikel Ab 11:00 Uhr günstiger: Olloclip-Fotoobjektive für iPhone 5 & 5s erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seabeard: ein liebevoll umgesetztes Seefahrer-Abenteuer

Nach langer Wartezeit hat es das Aufbau-Abenteuer Seabeard (AppStore) am gestrigen Spiele-Donnerstag nun endlich in den AppStore geschafft. Die von Backflip Studios veröffentlichte F2P-Universal-App wurde von HandCircus, dem Macher hinter den Rolando-Spielen, entwickelt.

Das deutschsprachig lokalisierte Seefahrer-Abenteuer beginnt mit einer kleinen Geschichte über den Kapitän und Entdecker Seebart. Um verfeindete Stämme zu versöhnen, baute er vor vielen Jahren die große Stadt Accordia. Doch der neuen Heimat drohte schnell Ungemach durch ein uraltes See-Ungeheuer, dass Seebart mit seiner Mannschaft auf seinem Schiff Mathilda zu bekämpfen versuchte, was ihm aber leider nicht gelang. Accordia wurde zerstört, der Frieden war dahin – soweit die Einleitung der Geschichte.
Seabeard iPhone iPadSeabeard iOS
Als rechtmäßiger Erbe, du spielst den Enkel/die Enkelin Seebarts, ist es nun deine Aufgabe, Accordia wieder aufzubauen und für erneuten Frieden zu sorgen. Wer jetzt an ein typisches F2P-Aufbauspiel denkt, wie es sie in Massen im AppStore gibt, hat grundlegend recht. Seabeard (AppStore) ist aber deutlich charmanter…

Mit deinem Charakter gilt es immer wieder, kleine Quests zu erledigen, um Gegenstände und Hilfe zu erhalten, die du für den Aufbau von Accordia dringend benötigst. Dafür läufst du über die Insel und segelst über das Meer, immer den kleinen Hinweispfeilen folgend, die dir den Weg zur nächsten Aufgabe weisen. Reist du mit einem Segelboot zu einer anderen Insel, um die Geschichte voranzutreiben und Dinge zu erledigen, läuft die Reise wie in einem dreispurigen Endless-Runner ab, bei dem du über Wischer zwischen den Spuren hin- und herwechseln kannst und nebenbei noch verschiedene Dinge erledigen musst.
Seabeard iPhone iPadSeabeard iOS
Dabei nimmt dich das Spiel genretypisch an die Hand und gibt dir eine Aufgabe nach der anderen. So werden die Möglichkeiten immer größer und der Aufbau von Accordia geht voran. Natürlich gibt es auch hier die üblichen In-Game-Währungen, mit denen man den Spielfortschritt schneller vorantreiben kann. Und sicherlich ist Seabeard (AppStore) kein Spiel, was für unendlich großen Spielspaß bei jedem sorgen wird. Aber dieses liebevoll umgesetzte Abenteuer mit seinem knuffigen Look kann auf jeden Fall verzücken. Man merkt einfach in jeder Sekunde, wie viel Mühe sich die Entwickler gegeben und wie viel Liebe sie in das Projekt Seabeard (AppStore) mit seinen unzähligen Möglichkeiten gesteckt haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FinanzAssist: Überblick bei den Finanzen – mit Testsiegel

ANZEIGE – Wer mehrere Online-Konten hat oder besondere Sicherheit beim Verwalten seiner Finanzen wünscht, sollte sich die App FinanzAssist anschauen.

Die App hat ganz aktuell ein Testsiegel von Focus Money als „sicherste Banking App“ erhalten. Mit nur einem Zugang gelingt der Überblick über alle Konten inklusive Umsätze, Salden und Vormerkungen, über Depots, Kunden- sowie Bonuskarten. Auch Aktionen wie Daueraufträge oder Überweisungen können ausgeführt werden. Die Daten lassen sich komfortabel mit PC oder Mac synchronisieren.

FinanzAssist

Es werden mehr als 4000 Banken in Deutschland unterstützt. Wenn man ein Budget festlegt, wird man bei Überschreitung alarmiert. Kontostand oder Depots können auf Wunsch automatisch beim Starten der App abgefragt werden. Höchste Sicherheit bietet die TÜV-zertifizierte App auf mehreren Wegen. Die Datenbank ist dauerhaft verschlüsselt, alle Server stehen in Deutschland. Ist man nicht in seinem App-Account aktiv, wird er per Auto-Lock verschlossen.

FinanzAssist Ansicht

Zusätzlich kann man sich gegen Risiken beim bargeldlosen Bezahlen versichern: Wenn man „FinanzSchutz“ in der App FinanzAssist aktiviert, sind für 7,90 Euro im Jahr Schäden bis zu 10.000 Euro abgedeckt, etwa beim Online-Shopping, Missbrauch von Kontodaten oder Verlust der Kreditkarte. Mehr Infos auch direkt bei FinanzAssist.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fiddlewax Blue – Music Maker

Fiddlewax Blue ist ein Instrument, das Sie Musik auf jeder Ebene erstellen können.

Statt Üben von Tonleitern und Auswendiglernen von Noten, Fiddlewax hilft Ihnen die Erstellung eigener Songs sofort durch das Experimentieren und Visualisierung von 2D- Muster von Noten und Akkorde zu starten.

Fortschritt durch acht Stufen : von einer einfachen Palette der Akkorde, um erweiterte Akkord Umkehrungen, Sept-Akkorde, out- of- Taste Vorzeichen, chromatische Riffs und auch mikrotonale Akkorde und analoge Schiebe Note- Kurven. Es gibt auch ein Lagerfeuer -Modus mit gemeinsamen Dur, Moll, und Sept-Akkorde so können Sie schnell spielen zusammen mit jedem Lied, das Akkord -Notation hat.

Fiddlewax Blau lässt Sie auch aus acht integrierte Instrumente (einschließlich wahr Klavier, Gitarre, Xylophon und Proben) sowie vier Benutzer Instrumente wählen Sie für einen endlosen Vorrat aufzeichnen kann (nur pfeifen, summen, oder tippen Sie auf etwas um dich herum) von Sounds zu experimentieren. Und wenn Sie bereit sind, zu spielen und nehmen Sie Ihre Song für später speichern, in andere Programme zu importieren, oder teilen Sie mit Ihren Freunden.

Bildschirmfoto 2014 12 12 um 10 02 33

Vorteile im Überblick:
* 8 Spielmodi von einfach bis fortgeschritten (6-48 Akkorde).
* 8 eingebaute Instrumente + 4 Benutzer aufgenommene Instrumente.
* Record und gemeinsam bis zu zwei Minuten Ihrer Musik.
* Wählen Sie Schlüssel Grundton + 8 Skala Modi (Major, Minor, etc.).
* Echtzeit- MIDI-Ausgang über WiFi -und MIDI- Datei speichern.
* Virtuelle MIDI-Unterstützung (senden MIDI an andere iOS-Apps).
* Echtzeit- Audio- Rahmen (Zeit, Frequenz und Oktave Arten).
* Ideal für alle Erfahrungsstufen, vom Anfänger bis zum Experten.
* Precision -Schnittstelle für Zehn-Finger-Multitouch optimiert.
* Verwendet Gerätesprache (Englisch, Spanisch, Französisch oder Deutsch).

Fiddlewax Instrumente sind von Grund auf entwickelt, um alle, die Musik genießt, zu experimentieren, spielen zu ermöglichen, ihre eigenen Songs zu erstellen, ohne formale Lehr oder Anweisung.

Anfänger können Spaß beim Hantieren mit, wie Noten, Akkorde, und Proben zusammen klingen haben. Im Laufe der Zeit, die Hinweise auf jeder Taste (Notennamen, Akkord Grad, Akkordtyp, etc.) zu einem leistungsfähigen Weg, um über Musik zu lernen und zu komponieren Phrasen oder Songs.

Jeder Aspekt des Fiddlewax an erster Musik. Die einfache Benutzeroberfläche hilft Musiker konzentrieren sich auf das, was sie schaffen, es gibt keine Werbung, faux- Holz Texturen oder frivol Interaktion aus dem kreativen Prozess abzulenken.

Fiddlewax nimmt das Beste aus beiden physischen und virtuellen Instrumenten, um etwas völlig Neues zu schaffen. Volle 10 -Finger- Multitouch-Unterstützung und maximale Spielfläche sorgen für nahtlose digitale Interaktion, während unter der Haube, Proben verarbeitet und als analoge Signale mit variabler Frequenz und Zeit geleitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FinanzAssist von CosmosDirekt: die Finanzen unter Kontrolle

Wer mehrere Konten und/oder Depots bei verschiedenen Banken hat oder einfach nur seine Finanzen verwalten möchte, für den bietet CosmosDirekt die Banking-App „FinanzAssist“ (AppStore) im AppStore an. Die Universal-App kann kostenlos aus dem ApPStore geladen werden und ist natürlich komplett in deutscher Sprache lokalisiert.

Einmal installiert und eingerichtet, könnt ihr via iPhone und iPad sämtliche Online-Konten verwalten. Insgesamt werden mehr als 4.000 Banken in Deutschland (Sparkasse, Postbank, Volksbank, Deutsche Bank uvm.) unterstützt.
FinanzAssist iPhone iPadFinanzAssist iOS
Ganz entscheidend ist natürlich die Sicherheit beim Thema Online-Banking. Die Daten sind natürlich komplett verschlüsselt, die App ist TÜV-zertifiziert und hat ganz aktuell ein Testsiegel von Focus Money als sicherste Banking App erhalten – für Sicherheit ist also gesorgt. Und wenn man das Budget überschreitet, warnt einen die App

Dabei können alle Features der App kostenlos genutzt werden. So können Transaktionen z.B. kategorisiert werden, um einen Überblick über die verschiedenen Ausgaben und Einnahmen zu bekommen bzw. zu behalten. Zusätzlich bietet der Versicherer einen FinanzSchutz an, mit dem ihr für 7,90€ im Jahr umfassend und weltweit gegen finanzielle Risiken beim bargeldlosen Bezahlen geschützt, on- und offline (beim Online-Banking und zusätzlich auch z.B. beim Online-Shopping, beim Missbrauch Ihrer Kontodaten sowie Diebstahl oder Verlust Ihrer Kreditkarte) geschützt seid.

[App-Promotion]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arbeitsbedingungen bei Apple: Ranking und Demonstrationen

Die berufsorientierte US-Webseite Glassdoor.com listet anhand von anonymen Mitarbeiter-Umfragen jährlich die besten Arbeitsplätze in den USA. Der kalifornische Technik-Gigant belegt dabei in der aktuellen Ausgabe Rang 22.

Das bedeutet zwar eine Steigerung gegenüber des letzen Jahres, wo Apple noch auf Platz 35 rangierte. Trotzdem kommt der Konzern lange nicht an seine Bestposition von 2011 innerhalb der Top Ten heran.

Wie die Umfrage ergab können sich 93 Prozent der Apple-Angestellten keinen besseren CEO als Tim Cook wünschen. 78 Prozent würden ihren Arbeitsplatz auch Freunden weiterempfehlen. Insbesondere die Arbeit mit dem Team in Cupertino findet Gefallen. Die Mitarbeiter loben hierbei die überaus großzügigen Lohnzuschläge bei guter Arbeit und die freundliche Atmosphäre im Campus. Auf der anderen Seite sind es insbesondere die Retail-Mitarbeiter, die ihren Arbeitgeber schlechte Noten erteilen. Sie klagen über Überstunden und Unterbezahlung.

Unterm Strich erhielt Apple akzeptable, aber verbesserungswürdige 4 von 5 Sternen. Das Ranking wird im Übrigen von Google angeführt und kann hier in voller Ansicht eingesehen werden.

Demonstration auf dem Apple Campus

In diesem Zusammenhang wollen wir eine Demonstration auf dem Apple Campus nicht unerwähnt lassen. Angeführt von dem Bürgerrechtler Jesse Jackson und der Diensleistungsgewerkschaft "United Service Workers West" haben gestern Hunderte Demonstranten auf die aus ihrer Sicht unangemessene Bezahlung der Vertragsarbeiter aufmerksam gemacht. Diese sorgen dafür, dass die Apple Angestellten einen möglichst komfortablen Arbeitsplatz haben. Beispielsweise umfasst der Job Security-Arbeiten oder Bus-Fahrten. Meistens sind die Arbeiter extern angestellt.

Die Demonstranten drangen sogar in ein Apple-Gebäude ein um dort eine Petition zu unterschreiben. Der ausgelöste Alarm sorgte aber dafür, dass sie wieder geflüchtet sind.

Eine offizielle Stellungnahme zu den Protesten gab Apple nicht. Die Debatte über die Behandlung von Vertragsarbeitern in großen Firmen wie Apple, Facebook und Google ist momentan ein großes Thema im Westen der USA. Erst vor wenigen Tagen trafen Tim Cook und Jesse Jackson zu einem Gespräch zusammen, um einen ethnischen Ausgleich bei der Wahl der IT-Mitarbeiter zu erreichen.

Bild: Joe Ravi / Shutterstock.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook ist für Financial Times “Person des Jahres”

Tim Cook Apple CEO

Tim Cook ist ein sehr erfolgreicher Businessman der Apple auf der Erfolgsspur hält und auch die Technologie-Sparte maßgeblich beeinflusst. Doch nicht nur aus diesem Grund ist Tim Cook von der Financial Times zur Person des Jahres gekürt worden, sondern auch wegen seiner sehr offenen Haltung gegenüber seiner sexuellen Orientierung. Dadurch hat er sicherlich vielen Menschen den Weg geebnet und man kann in der IT-Branche auch darüber sprechen, dass man homosexuell ist ohne gleich benachteiligt zu werden.

Wahrscheinlich wird Tim Cook auch noch von anderen Medien zum “Mann des Jahres gewählt”, was ihm auch sicherlich zusteht. In unseren Augen muss sich Tim Cook nicht verstecken und tritt in die Fußstapfen von Steve Jobs, der auch schon zum Mann des Jahres gewählt worden ist.

Hat es Tim Cook eurer Ansicht nach verdient?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“essen & trinken”: Deutschlands größtes Food-Magazin startet als eMag auf dem iPad – mit großer Preisaktion

Pressemitteilung “essen & trinken“: Deutschlands größtes Food-Magazin gibt es nun auch als eMag speziell für das iPad. Alle Ausgaben lassen sich somit komfortabel und mi...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Demonstration auf dem Apple-Campus: Petition abgegeben

Angeführt von dem Bürgerrechtler und Baptistenpastor Jesse Jackson sowie der regionalen Dienstleistungsgewerkschaft United Service Workers West haben am Donnerstag mehr als 100 Demonstranten in Cupertino auf die Situation der Vertragsarbeiter im Apple-Hauptquartier aufmerksam gemacht. Aus ihrer Sicht verdienen die Zuarbeiter und Dienstleister vor Ort, die den Apple-Angestellten einen möglichst ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Last-Minute-Deals Tag 1: Rabatt auf iPhone 6 Hüllen, Xbox One, externer Akku und mehr

Endspurt. Mit immer größeren Schritten bewegen wir uns auf Weihnachten zu und am heutigen Tag startet Amazon in die Last Minute Angebote zu Weihnachten. Vom heutigen 12. Dezembr bis zum 19. Dezember könnt ihr täglich bei den Blitzangeboten noch einmal kräftig sparen. Zudem hat Amazon ein Gewinnspiel gestartet bei dem ihr 1x 10.000 Euro und 10x 100 Euro Amazon Gutscheine gewinnen könnt. Hier geht es zu den Bedingungen.

Last Minute Angebote Tag 1

Los geht es morgens um 09:00 Uhr. Alle 30 Minuten starten neue Blitzangebote. Die letzten Blitzangebote eines jeden Tages starten um 19:00 Uhr und enden spätestens um 23:00 Uhr, es sei denn der für die Aktion vorgesehene Vorrat ist aufgebraucht.

amazon121214

Wir können euch nur dringend raten, pünktlich zu Angebotsbeginn eines Deals auf der Amazon Webseite zu sein, falls euch ein Blitzangebot wirklich interessiert. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass besonders attraktive Angebote innerhalb weniger Sekunden ausverkauft waren. Von daher, Schnäppchen direkt in den Warenkorb legen und den Kauf abschließen.

Über den Tag verteilt schickt Amazon nicht nur Produkte aus dem Bereich Elektronik und Technik ins Rennen, aus den Bereichen Haushalt, Mode, Sport, Freizeit und Co. werdet ihr viele Angbote finden.

Highlights des Tages

09:00 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

11:00 Uhr

13:00 Uhr

15:00 Uhr

15:30 Uhr

16:00 Uhr

16:30 Uhr

18:00 Uhr

18:30 Uhr

Dies stellt nur einen kleinen Einblick in die heutigen Amazon Last Minute Angebote dar. Reingucken lohnt sich.

Hier geht es zu den Amazon Last Minute Angeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

United Airlines kauft 23.000 iPhones für das Bordpersonal

headerDie amerikanische Fluggesellschaft United wird ihre Flugbegleiter mit dem iPhone 6 Plus ausstatten. Insgesamt 23.000 Geräte sollen laut einer Pressemitteilung des Unternehmens für diesen Zweck bei Apple geordert werden. (Bild: United Airlines) United will mit dieser Aktion den Service im Flugzeug verbessern. Die Flugbegleiter sollen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple 1 für $365.000 versteigert

Apple I

Ein funktionsfähiger Apple 1 Computer aus dem Jahr 1976 wurde am Donnerstag in New York bei einer Auktion für 365.000 US-Dollar versteigert und blieb damit deutlich unter den Erwartungen. Das Auktionshaus Christie’s hat am Donnerstag in New York einen von weltweit geschätzt 50 noch vorhandenen, funktionstüchtigen Apple 1 Computern versteigert. Es wurden zwischen 400.000 und 600.000 US-Dollar erwartet, doch das Gerät kam lediglich für $365.000 unter den Hammer. Der Computer gehörte ursprünglich einem Charles Rickett, der den Computer 1976 offenbar direkt von Steve Jobs zum Preis von $600 erworben hat. Ein annullierter Scheck, der auf den 27. Juli 1976 datiert (...). Weiterlesen!

The post Apple 1 für $365.000 versteigert appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erlaubt Transmit für iOS doch wieder iCloud-Drive-Funktionen

Kommando zurück. Zum wiederholten Mal hat Apple einer iOS-App zunächst eine bestimmte Funktion verboten, nur um wenige Tage später doch noch einzulenken. Diesmal betrifft es das FTP-Tool Transmit. Entwickler Panic hatte am Montag auf dem unternehmenseigenen Blog bekanntgegeben, dass die neueste Version der iOS-App (1.1.1) keine Daten mehr an iCloud Drive senden dürfe. Um Apples iCloud-Drive-R...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FinanzAssist von CosmosDirekt: Sicher und komfortabel

Meine Suche nach einer guten Finanz App
Finanzassist Cosmos Direkt Finanzassist Cosmos Direkt
Neulich kam ich auf die Idee mir eine App zuzulegen mit der ich meine Finanzen einfach und mobil verwalten kann. Ich suchte im AppStore nach einer passenden App und lud mir mehrere verschiedene Apps herunter. Nachdem ich alle getestet hatte, war für mich mein Favorit schnell klar. Ich entschied mich für die FinanzAssist von CosmosDirekt. Die App ist leicht zu bedienen und sehr übersichtlich gestaltet, außerdem hat kann man alle Konten auf einen Blick einsehen und kann so seine Finanzen komfortabel steuern. Funktion und Zuverlässigkeit der App Die App kann einem alle verknüpften Konten auf einen Blick anzeigen, Transaktionen, Überweisungen oder Daueraufträge ausführen. Außerdem sind alle Datenbanken dauerhaft verschlüsselt um eine hohe Sicherheit zu garantieren.
Bei meiner ersten getätigten Überweisung stand ich dem Ganzen noch skeptisch gegenüber, denn das war das erste Mal dass ich solch ein Geschäft mobil erledigt habe. Ich tätigte also eine Überweisung und überprüfte daraufhin an meinem PC ob diese Überweisung auch ordnungsgemäß durchgeführt wurde. Ich war erfreut zu sehen dass alles wie gewünscht funktioniert hatte. Nach dem ich mich von der Zuverlässigkeit überzeugt hatte, regelte ich meine Geschäft fast nur noch ausschließlich mit der App. Sicherheit der App Die FinanzAssist App ist TÜV-zertifiziert und auf ihre Sicherheit geprüft worden, sie darf sich zu Recht als die sicherste Online-Banking App bezeichnen. Ganz aktuell wurde FinanzAssist auch durch die Zeitschrift Focus Money, als sicherste Online- Banking App gekrönt, (Versicherungs-Profi 24/2014). Mir ist bis jetzt auch nichts dem widersprechendes aufgefallen. Vor allem war mir ein sicheres Gefühl bei der Auswahl der App wichtig, denn wenn man sich nicht sicher bei seinen Überweisungen oder Transaktionen fühlen würde, könnte man wohl kaum guten Gewissens eine solche App nutzen. Wo findet man diese App? Die App gibt es für Apple und für Android, man muss also nur in dem jeweiligen AppStore suchen um sie zu finden
Als Fazit würde ich die App mit folgenden Worten beschreiben Einfach. Komfortabel. Umfassend. Flexibel. Sicher. Download IOS: Download Android:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nettolohn 2015: Gehaltsrechner-App zeigt auf, was im neuen Jahr vom Lohn übrig bleibt

Mit der neuen Anwendung Nettolohn 2015 kann man auf dem iPhone und iPad herausfinden, wie sich das Nettogehalt im nächsten Jahr ändert.

Nettolohn 2015 1 Nettolohn 2015 2 Nettolohn 2015 3 Nettolohn 2015 4

Die vor kurzem erschienene neue App Nettolohn 2015 ist in zwei verschiedenen Versionen für das iPhone (App Store-Link) und das iPad (App Store-Link) erhältlich und kann im App Store zum Preis von 1,79 Euro bzw. 3,59 Euro heruntergeladen werden. Zur Installation wird neben iOS 6.0 oder neuer auch etwa 4 MB des Speicherplatzes auf dem Gerät benötigt. Selbstverständlich stehen alle Inhalte der am 18. November dieses Jahres veröffentlichten App bereits in deutscher Sprache bereit.

Der Entwickler Thomas Boldt beschreibt seine Anwendung Nettolohn 2015 als “professionellen Gehaltsplaner für jedermann zur schnellen und einfachen Lohn- und Gehaltsberechnung für die Jahre 2011 bis 2015″. Laut seinen Aussagen hält Nettolohn 2015 mehr als 100 Einstell-Parameter und 20 Eingabe- und Infoscreens für genaue Berechnungen bereit.

Um den entsprechenden Nettolohn über die App zu ermitteln, können in Nettolohn 2015 sogar verschiedene Profile, beispielsweise für sich selbst und den Ehepartner, angelegt werden – dort werden alle Berechnungsgrundlagen automatisch gespeichert. Die Brutto- und Nettowerte können dann profilübergreifend und direkt sichtbar verglichen werden.

Nettolohn 2015 bietet mehr Optionen als simple Online-Rechner

Nettolohn 2015 bezieht eine Vielzahl von Parametern in die Berechnung des monatlichen Nettolohns mit ein, darunter Beiträge zur Lohn- und Kirchensteuer sowie den Solidaritätszuschlag, Kammerbeiträge, Sozialversicherungen, betriebliche Altersvorsorge, private und gesetzliche Krankenversicherungen, Einmalzahlungen und einen geldwerten Vorteil. Dabei können auch Minijob- und Gleitzonen-Regelungen zum Einsatz kommen.

Die entsprechend eingetragenen Werte werden in einer übersichtlichen Gesamtansicht dargestellt und können dank einer Export-Funktion auch per Mail verschickt oder über einen AirPrint-kompatiblen Drucker ausgedruckt werden. Gleichzeitig ist in Nettolohn 2015 auch eine Option zum Ermitteln des Bruttolohns ausgehend vom vorhandenen Nettolohn-Wert möglich, ebenso wie ein Einkommenssteuer-Rechner, um jährliche Beträge zu ermitteln.

Sicherlich lassen sich grundsätzliche Berechnungen des Nettolohns auch kostenlos über kleine Online-Rechner erledigen, den Komfort und die vielfältigen Parameter von Nettolohn 2015 bieten diese allerdings meistens nicht an.

Der Artikel Nettolohn 2015: Gehaltsrechner-App zeigt auf, was im neuen Jahr vom Lohn übrig bleibt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Mix: iTunes 12 Tage-Verspätung, Microsoft-Event & mehr

Vier Neuigkeiten aus der Nacht haben wir in den folgenden Zeilen ganz kurz zusammengefasst:

iTunes “12 Tage Geschenke” verspätet? Ihr erinnert euch: Gegen Ende des Jahres startet Apple traditionell 12 Tage voller Geschenke. Über eine App verschenkt der Konzern dabei jeden Tag Bücher, Apps oder Musik. Normalerweise wird die “12 Tage Geschenke”-App dazu bereits Anfang des Monats, meistens gegen Nikolaus bereitgestellt. Dieses Jahr aber lässt sich Apple wohl mehr Zeit. Hier und da wird sogar spekuliert, dass der Konzern die Verschenk-Aktion ähnlich wie den Black Friday dieses Mal komplett auslässt. Wir warten einfach mal ab.

1418370202 News Mix: iTunes 12 Tage Verspätung, Microsoft Event & mehr

Microsoft-Event im Januar. Microsoft hat Einladungen für ein Event am 21. Januar 2015 rausgeschickt. Das Unternehmen wird dann wahrscheinlich über Windows 10 – hier vorgestellt – sprechen und weitere Funktionen oder den Plan zum Release bekanntgeben. Windows 10 wird womöglich im Herbst 2015 als Abomodell starten.

1418370420 News Mix: iTunes 12 Tage Verspätung, Microsoft Event & mehr

YouTube testet GIF-Erstellung aus Videos. Wie diese Testseite verrät, ist YouTube offenbar drauf und dran ein neues Feature für seine Plattform zu entwickeln. Aus Videos sollen sich künftig maximal 5 Sekunden lange Sequenzen als animierte GIF-Bilder abspeichern können. Diese soll man zudem mit Text versehen dürfen. Wann die Funktion ausrollt ist noch unklar.

gif News Mix: iTunes 12 Tage Verspätung, Microsoft Event & mehr

Apple 1 erzielt 365.000 Dollar Erlös. Erneut wurde eines der nur 50 betriebsbereiten Exemplare des ersten Apple-Computers versteigert, das früher noch von Steve Jobs direkt verkauft wurde. Mit 365.000 Dollar ist es übrigens fast ein Schnäppchen: 2013 bezahlte ein anonym gebliebener Käufer aus Deutschland 671.000 Dollar für einen Apple I, zuvor lag der Rekord bei 640.000 Dollar.

1418370903 News Mix: iTunes 12 Tage Verspätung, Microsoft Event & mehr

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serienstarts

Serienstarts gibt dir eine Übersicht über kommende Serienstarts, Staffelstarts und Staffelfortsetzungen in der deutschen TV Landschaft, sofern Sendetermine vorliegen.

Pay TV Sender können optional angezeigt werden.

Die internationale Ansicht gibt dir eine Übersicht der internationalen Serienstarts.
Serien aus beiden Bereichen können zu einer Watchlist hinzugefügt werden



01 Standard - 120x60

Ideal für Serienjunkies, die keinen Termin verpassen wollen.

Download @
App Store
Entwickler: David Pejinovic
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klötzchen-Space-Shooter “Space Qube” ist Apples Gratis-Spiel der Woche

Klötzchen-Space-Shooter “Space Qube” ist Apples Gratis-Spiel der Woche

Auch in dieser Woche hat Apple natürlich wieder einen Gratis-Download der Woche im AppStore im Angebot. Diesmal ist die Wahl auf den Space-Shooter Space Qube® (AppStore) von Qubit Games gefallen, der normalerweise kostet.

Space Qube® (AppStore) ist aber nicht nur irgendein gewohnter Genre-Vertreter, sondern weist einige Besonderheiten auf. Am auffälligsten ist definitiv der Look des Spieles, der im Minecraft-Klötzchen-Style daherkommt. Aber das war es noch nicht, sondern du kannst zudem in einem Editor deine eigenen, kreativen Klötzchen-Raumschiffe erstellen, mit denen du dich dann durch das Spiel und seine zahllosen Herausforderungen und Boss-Gegner kämpfst.
Space Qube iPhone iPadSpace Qube iOS
Im AppStore kommt die Universal-App, die seit einem jüngsten Update nun auch im Weihnachtslook aus dem AppStore grüßt, auf vier Sterne. Wir haben euch das Spiel hier vorgestellt und waren weder über aller Maßen begeistert, noch haben wir großartige Schwächen zu kritisieren – solide eben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Freitag: Gratis-Songs, E-Books, App der Woche und Blitzangebote

e-booksIm Rahmen der Aktion Single der Woche verschenkt Apple gerade den Song „Unterseeboot“ von von der Antilopen Gang. Bei Amazon könnt ihr im Moment den Song „Lichter der Stadt“ von Unheilig kostenlos laden. Google Play verschenkt die Weihnachts-Klassiker „Last Christmas“ von Wham und „All I Want for Christmas“ von Mariah Carey. Kostenlose ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1a und zum Startpreis: Workflow automatisiert iOS-Aktionen

Die App Workflow erinnert etwas an IFTTT und erlaubt Euch, eigene schnelle iOS-Arbeitsabläufe zu automatisieren.

Das Universal-App ist aktuell noch kurze Zeit zum Startpreis erhältlich. In der Anwendung fügt Ihr verschiedenste Aktionen zu einem Arbeitsablauf zusammen. Das erspart Zeit bei Abläufen, die Ihr ohnehin täglich ausführt. Die Aktionen sind in verschiedene Kategorien gegliedert. Darunter sind zum Beispiel Kontakte, Teilen, Maps, Musik, Scripting, Text oder Foto und Video/GIF-Erstellung. Um eine Aktion davon einzubauen, zieht Ihr sie einfach in die aktuelle Agenda. Wenn Ihr Euch nicht ganz sicher seit, was eine bestimmte Aktion macht, tippt Ihr sie einfach an.

Workflow Screen1

Workflow Screen2

Dadurch wird eine kurze Beschreibung angezeigt und die Verwendung erklärt. Dank der großen Auswahl mit mehr als 150 Aktionen sind den Möglichkeiten kaum Grenzen gesetzt. So verknüpft Ihr auch mehrere Aktionen. Habt Ihr einen Arbeitsablauf fertiggestellt, könnt Ihr diesen speichern und starten. Dank einer Online-Galerie dürft Ihr Euch von Werken anderer User inspirieren lassen und diverse Vorschläge ansehen. Aufgrund des Safari-Extention-Supports könnt Ihr Eure gesicherten Aufträge auch aus anderen Apps heraus starten. (ab iPhone 4S, ab iOS 8, englisch)

Weitere Apps, die automatisieren:

IFTTT IFTTT
(263)
Gratis (uni, 19 MB)
Launch Center Pro Launch Center Pro
(131)
4,49 € (uni, 36 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe schluckt Online-Bildagentur Fotolia

Adobe Reader

Adobe macht beim Wechsel zu einem Abo-Geschäftsmodell nicht halt, sondern weitet auch sein Inhalte-Angebot aus. Dafür übernimmt Adobe eine bekannte Foto-Plattform. Beim Umstieg auf Abo-Modelle und Cloud-Geschäft kommt Adobe voran.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videos: Hinter den Kulissen des Display-Lieferanten Corning

Corning ist langjähriger Apple-Partner, wenn es um die Display der Produkte geht. Die Entscheidung das Gorilla Glas in die iPhones einzubauen ist noch auf Steve Jobs zurückzuführen und hat bis heute Bestand.

Die YouTuber uBreakiFix haben einmal einen seltenen Blick in die Fabrik des Glas-Herstellers geworfen. In New York werden die Displays erheblichen Belastungen ausgesetzt, um deren Festigkeit und Kratzempfindlichkeit zu prüfen. Die Aufnahmen gepaart mit interessanten, baulichen Fakten zum Glas sind in den folgenden zwei Videos einzusehen und zeigen, warum Apple auch heute noch fest auf Corning setzt.

[Direktlink]

[Direktlink]

Die neuste Version von Corning, das Gorilla Glas 4, wird wohl 2015 in die Apple-Produkte eingebaut. Als “doppelt so stark” präsentiert der Hersteller sein Display – in 80 Prozent der Stürze aus einem Meter Höhe soll das Glas unbeschadet überleben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Step Buy Step: Dieser Schrittzähler ist so genial!

Mittlerweile gibt es unzählbar viele Schrittzähler im App Store. Step Buy Step macht vieles anders – und weiß zu begeistern.

Step Buy Step 1 Step Buy Step 3 Step Buy Step 4 Step Buy Step 2

Seit dem Start des iPhone 5s und dem M7-Coprozessor werden zurückgelegte Schritte erfasst. Das spart nicht nur Akku, sondern funktioniert absolut automatisch. Mit vielen Apps kann man diese Daten abrufen, unter anderem sogar mit Apples (leider etwas unübersichtlichen) Health-Applikation. Wirklich motivieren und spannend sind die dort angezeigten Zahlen, Daten und Diagramme aber nicht.

Das hat sich wohl auch das Team Six to Start gedacht, die uns schon mit der tollen Fitness-Applikation “Zombies, Run!” begeistern konnten. Genau das haben sie auch mit Step Buy Step (App Store-Link) geschafft, denn dieser Schrittzähler ist einfach fantastisch und beeindruckend zugleich. Erst ist nicht einfach nur ein Schrittzähler mit langweiligen Zahlen und Statistiken, sondern ein spannendes Abenteuer quer über die ganze Welt.

In Step Buy Step entsteht eine kleine Wandertruppe

Step Buy Step kostet 1,79 Euro und beinhaltet keine In-App-Käufe. Aktuell ist die App nur mit dem iPhone kompatibel, unterstützt werden alle Modelle mit iOS 7. Ab dem iPhone 5s werden die Daten über den Coprozessor erfasst, bei älteren Geräten muss Step Buy Step im Hintergrund laufen und verbraucht etwas mehr Akku – das ist technisch aber nicht anders möglich.

Dass Step Buy Step eure Schritte zählt, dürfte mittlerweile durchgesickert sein. Statt langweiligen Graphen erlebt man in der App aber eine spannende Reise über die ganze Welt, die bislang in fünf verschiedene Abenteuer enthält. Während man mit dem iPhone durch die Gegend läuft, verändert sich auch die Umgebung in Step Buy Step: Man wandert mit seinen Tieren in einer Landschaft immer weiter und entdeckt immer neue Dinge. Wie viele Schritte man pro Tag zurückgelegt hat, kann man in einem separaten Statistik-Bereich nachschlagen – hier gibt es dann auch die öden Zahlen.

Mit jedem Schritt verdient man in Step Buy Step die sogenannten Stepps. Damit kann man im Shop zahlreiche Dinge freischalten, allen voran weitere Tiere, die man mit auf die Reise nehmen kann. Je mehr und je toller die kleine Wandergruppe ist, desto mehr Stepps bekommt man für einen Schritt. Wer weiß, dass er in der nächsten halben Stunde besonders viel läuft, kann vorab sogar einen Boost freischalten, mit dem man zum Beispiel die doppelte Stepps berechnet bekommt. Wie anfangs schon erwähnt, gibt es in Step Buy Step keine In-App-Käufe, mit denen man sich Vorteile verschaffen kann.

Nur auf Englisch, aber mit viel Motivation

Ganz nebenbei wird in Step Buy Step noch eine kleine Geschichte erzählt, allerdings nur in englischer Sprache. Eine deutsche Übersetzung fehlt in Step Buy Step leider noch, das hält mich aber ganz sicher nicht davon ab, ab sofort täglich einen Blick in die iPhone-App zu werfen. Schließlich will ich sehen, welche Bereich des ich auf der digitalen Weltreise freigeschaltet habe. Einen kleinen Eindruck gibt es bereits im folgenden Trailer.

Der Artikel Step Buy Step: Dieser Schrittzähler ist so genial! erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Bambus-Cover

iGadget-Tipp: Bambus-Cover ab 3.03 € inkl. Versand (aus China)

Edelstahl und Glas treffen auf Holz.

Eine faszinierende Kombination.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Kurz notiert: Die iSzene App mit neuen Funktionen und im neuen Design

Nach langem Warten ist es heute soweit. Das Update unserer App wird im Laufe des Tages den Store erreichen. Diese App unterstützt die Auflösungen der neuen iPhone Modelle 6 und 6 Plus. Aber nicht nur die Auflösungen wurden geändert, auch die Funktion der App ist überarbeitet. Wir haben die Tool-Bar entfernt und die Funktionen durch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von Steve Jobs verkaufter Apple I erzielt 365.000 Dollar Verkaufspreis

Wer noch über ein funktionierendes Exemplar das Apple I verfügt, kann sich recht sicher sein, beim Verkauf weit mehr als den 500-fachen Neupreis zu erhalten. Erneut wurde eines der nur noch rund 50 betriebsbereiten Exemplare des ersten Apple-Computers versteigert und brachte dem Besitzer 365.000 Dollar ein. Angesichts der letzten Versteigerungen übrigens fast ein Schnäppchen: 2013 bezahlte ein ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: Sparkassen-Kunden sparen 20 Prozent

In regelmäßigen Abständen reduzieren Discounter, Lebensmittelgeschäfte, Elektrohändler und Co. iTunes Karten. Insbesondere die Vorweihnachtszeit hat viele iTunes Karten Rabatt-Aktionen hervorgebracht. Den Verbraucher dürfte es freuen. Dieses Mal können Sparkassen-Kunden von einer Rabatt-Aktion profitieren.

sparkasse_itunes1

iTunes Karten: 20 Prozent Rabatt für Sparkassen-Kunden

Seit einigen Monaten könnt ihr über die Sparkassen-Webseite iTunes Karten erwerben. Vor ein paar Wochen gab es bereits eine 20 Prozent Rabatt-Aktion bei der Sparkasse und genau diese lässt das Geldinstitut aktuell wieder aufleben. Die Aktion läuft bereits ein paar Tage und endet in Kürze am 15- Dezember.

Sparkassen-Kunden können aktuell beim Kauf einer 25 Euro iTunes Karte 20 Prozent sparen. Wie das Ganze funktioniert? Ihr müsst euch auf der Webseite eurer Sparkasse ins Online-Banking einloggen. In der linken Bildschirmspalte werden euch verschiedene Menüs angezeigt. Dort klickt ihr zunächst auf Banking und dann auf iTunes Codes.

sparkasse_itunes2

Anschließend werden euch verschiedene iTunes Karten mit unterschiedlichen Beträgen angeboten. Nur beim 25 Euro Modell gibt es die 20 Prozent Rabatt. Anstatt 25 Euro zahlt ihr nur 20 Euro. Ihr spart 5 Euro. Dies hat zur Folge, dass ihr bei allen Einkufen im iTunes Store, App Store, Mac App Store und iBookstore 20 Prozent spart. (Danke Bianca)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanadischer Teenager wegen Swatting verhaftet

Kanadier (Gesicht verfälscht) wegen Swatting verhaftet

Ein kanadischer Teenager hat gleich mehrfach falschen Polizei-Alarm ausgelöst und wegen einer nicht vergönnten Liebe zu einem Mädchen mehrfach mit einem Amoklauf gedroht, sowie die Tötung ihrer Eltern vorgetäuscht. Nun wurde er von der Polizei verhaftet. Ein 17-jähriger kanadischer Teenager aus Coquitlam, Britisch-Kolumbien, hat zwei mal gedroht, einen Amoklauf an einer Schule durchzuführen. Er ist auch der Grund, warum eine Teenagerin, die seine Liebe nicht erwidert hat, ihre Schule wechseln musste. Nun wurde er in einer gemeinsamen Polizeiaktion der Behörden von Florida (USA) und Britisch-Kolumbien (Kanada) verhaftet. Swatting wegen zurückgewiesener Liebe Der 17-Jährige ist derzeit in Sicherheitsverwahrung. Ihm werden zwei (...). Weiterlesen!

The post Kanadischer Teenager wegen Swatting verhaftet appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten für Sparkassen-Kunden

Die Sparkasse bietet aktuell im Online-Banking Apples 25 Euro iTunes-Karte mit einem Rabatt in Höhe von 20 Prozent an, sodass diese nur noch mit 20 Euro zu Buche schlägt.

iTunes Karten Rabatt

Um die iTunes-Karte zu diesem Preis bekommen zu können, ist zwingend ein Konto bei der Sparkasse notwendig. Außerdem erfolgt der Kauf der Karte direkt und ausschließlich über das Online-Konto. Der Code kann dann nach dem Bezug eingelöst werden. Laut den Angaben der Sparkasse läuft diese Aktion noch bis zum 15. Dezember 2014 solange der Vorrat reicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Snowboard Party” neu von RatRod Studio: ab auf die Piste

RatRod Studio, bereits für einige Funsport-Spiele im AppStore bekannt, hat am gestrigen Spiele-Donnerstag das noch nicht bei uns erwähnte Snowboard Party (AppStore) in den AppStore gebracht. 1,79€ kostet das Wintersport-Spiel als Universal-App, bei dem es auf dem Snowboard heiß her geht im Schnee.

Bevor du auf die Piste gelangst, müssen aber erst einmal rund 500 Megabyte aufs iOS-Gerät geschaufelt werden. Dafür gibt es aber neben einer deutschsprachigen Lokalisierung auch eine tolle Grafik und einiges an Umfang. An 15 verschiedenen Wintersportorten warten in den Modi Freestyle, Halfpipe und Big Air 75 Levelziele und 15 Aufgaben darauf, von dir gemeistert zu werden. Dabei geht es natürlich primär darum, durch spektakuläre Fahrweise und atemberaubende Stunts über Schanzen, Rails und Co möglichst viele Punkte zu erspielen.
Snowboard Party iPhone iPadSnowboard Party iOS
Durch Erfolge sammelst du EXP-Punkte, die du dann zur Verbesserungen der Eigenschaften und des Könnens deines Boarders investieren kannst. So werden die Möglichkeiten immer größer, die über 50 Tricks erfolgreich umzusetzen und auch wieder sicher im Schnee zu landen. Zudem gibt es neben dem Einzel- auch einen Mehrspieler-Modus, in dem du dich mit anderen Spielern duellieren kannst.

Deinen Boarder lenkst du über einen Analog-Stick auf dem Display oder über die Neigung des Gerätes. Rechts gibt es einige Buttons zum Springen, Grabs und Slides – klappt nach kurzer Eingewöhnungsphase ganz ordentlich. Alternativ kannst du auch einen externen MFi-Controller verwenden.
Snowboard Party iOS
Snowboard Party (AppStore) ist ein gelungenes Snowboard-Spiel mit solider Steuerung und ordentlich Spielspaß – für diesen Preis kann der Winter kommen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 6S: Kein Release im Frühling 2015

Apple iPhone 6S: Kein Release im Frühling 2015 auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Vor kurzem haben wir darüber berichtet, dass das Apple iPhone 6S schon im Frühling 2015 auf den Markt kommen könnte, weil Apple anscheinend ein zu großes Risiko darin sieht, die Apple Watch ohne neues iPhone auf den Markt zu bringen. Neue Spekulationen legen nun allerdings den Schluss nahe, dass die Produktion des iPhone 6S verzögert worden sein soll, weshalb Apple keine Möglichkeit sieht, das neue iPhone-Modell tatsächlich schon im Frühling 2015, also parallel zur Apple Watch, in den Verkauf zu stellen.

Apple iPhone 6S: Release im September 2015

Die Vermutung liegt aber nahe, dass es überhaupt nie Pläne gegeben hat, die einen Release des iPhone 6S zu Beginn des kommenden Jahres vorgesehen haben. Zum einen hätte der vorgezogene Release wohl dazu geführt, dass die Verkaufszahlen des iPhone 6 und iPhone 6 Plus frühzeitig im kommenden Jahr eingebrochen wären, da sich die Kunden eher für das neue Modell entschieden hätten.

Zum anderen hätte der frühe Verkaufsstart auch einen Bruch mit dem Updatezyklus dargestellt, den Apple im iPhone-Segment seit Jahren verfolgt und der sich als sehr erfolgreich erwiesen hat. Somit ist davon auszugehen, dass das Apple iPhone 6S (vermutlich mit dem iPhone 6S Plus im Schlepptau) im September oder Oktober 2015 auf den Markt kommen wird.

Apple iPhone 7 kommt erst 2016 auf den Markt

Auch das Apple iPhone 7 dürfte dann nicht, wie vor kurzem spekuliert, im September oder Oktober 2015 erscheinen, sondern im Jahr 2016 in den Verkauf gelangen. Bis dahin dürfte Apple auch die Möglichkeit haben ein Saphirglas-Display zu integrieren, das beim iPhone 7 nun bereits mehrfach im Gespräch gewesen ist.

Der Beitrag Apple iPhone 6S: Kein Release im Frühling 2015 erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parkopedia Parken

Der Name Parkopedia ist eine Kombination aus den Worten Parken und Enzyklopädie (denken Sie an Wikipedia… aber für Parken!).

Entstanden aus einer Frustration heraus auf der Suche nach einem Parkplatz haben wir uns vorgenommen, jeden Parkplatz der Welt zu kartografieren und zu listen. Bisher deckt Parkopedia dank der Mithilfe von Fahrern wie Ihnen über 35 Millionen Parkplätze in weltweit 50 Ländern ab.

Nutzen Sie diese App, um

* mit Ihrem derzeitigen Standort oder durch Eingabe einer Adresse einen Parkplatz zu finden

* Wegbeschreibungen zum Parkplatz oder einer Einfahrt zu erhalten

* sich die Parkplatzverfügbarkeit in Echtzeit (wo verfügbar) anzusehen

* um Öffnungszeiten, aktuelle Preise, Zahlungsarten und mehr herauszufinden

* Parkauswahlen unter Verwendung von Filtern wie z. B. nur Parkflächen auf öffentlichen Straßen, kostenlos, Kreditkartenannahme, überdacht usw. einzugrenzen

Wenn wir keine Abdeckung in Ihrer Region haben, senden Sie uns bitte eine Email und wir halten sie über unseren Fortschritt auf dem laufenden. Sie können auch ganz leicht einen Parkplatz hinzufügen, indem Sie ein Foto eines Parkhinweises oder einer Preisliste hochladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zertifizierte Schutzhüllen müssen iPhone bei Sturz aus einem Meter schützen

Apple hat die Vorgaben für zertifiziertes Zubehör angepasst: Neu müssen iPhones in einer zertifizierten Schutzhülle den Fall aus einem Meter überstehen. Es stellt sich allerdings die Frage, ob Apple nicht noch schärfere Richtlinien hätte erlassen sollen.
Zudem wurden gewisse gefährliche Substanzen für die Schutzhüllen-Produktion verboten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Massenproduktion startet im Januar

apple-watch-emojji

Nach längerer Zeit gibt es neue Informationen über die kommende Apple Watch. Angeblich soll Apple die Massenproduktion etwas nach hinten verschoben haben und erst im Januar mit der Produktion der Smartwatch beginnen. Zum Start der Apple Watch möchte das Unternehmen ca. 3-4 Millionen Geräte zur Verfügung stellen, um den ersten Ansturm bewältigen zu können. Weitere Stückzahlen werden dann im Laufe des Jahres produziert und man wird sich natürlich nach dem Interesse richten.

Über 20 Millionen in einem Jahr
Die meisten Analysten gehen von einem Erfolg der Apple Watch aus und rechnen damit, dass über 20 Millionen Geräte an im Laufe des kommenden Jahres verkauft werden können. Im Frühjahr 2015 werden wir sehen, wie groß der Ansturm wirklich sein wird und ob Apple nochmals solch einen Erfolg wie beim iPhone und auch beim iPad wiederholen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschärft Vorschriften für Schutzhüllen

Um an die begehrte Lizenzierung "Made for iPhone" (MFi) zu gelangen, müssen Schutzhüllen in Zukunft sehr viel mehr leisten . So schreibt Apple vor, dass Hüllen ein iPhone beim Sturz aus einem Meter Höhe vor Schäden zu bewahren haben - kein Bauteil darf dabei zu Bruch gehen, auch das Display nicht. Außerdem müssen Schutzhüllen den Kontakt zwischen Gehäuse und Oberfläche verhindern - entweder dur...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Massenproduktion ab Januar 2015

Apple Watch: Massenproduktion ab Januar 2015 auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Auch wenn Apple für das Weihnachtsgeschäft mit dem aktuellen Lineup sehr gut aufgestellt sein dürfte, wäre dieses mit einem rechtzeitigen Release der Apple Watch wohl noch erfolgreicher ausgefallen. Hätte, wenn und aber zählen in diesem Punkt aber nicht, zumal Apple vermutlich trotzdem einen sehr erfolgreichen Start mit seinem ersten Wearable hinlegen kann, auch wenn dieses nicht vor Weihnachten auf den Markt kommt. Neue Informationen lassen nun jedenfalls die Vermutung zu, dass die bisherigen Spekulationen um den Verkaufsstart der Apple Watch richtig waren.

Apple Watch: Quanta produziert ab Januar 2015

Und zwar wird aktuell berichtet, dass die Massenproduktion der Apple Watch im Januar 2015 starten soll, wobei Zulieferer Quanta Computer alleine für die Fertigung verantwortlich sein soll. Bislang wurde spekuliert, dass der Verkaufsstart der Apple Watch im März 2015 erfolgt, wozu ein Start der Massenproduktion im Januar des kommenden Jahres auf jeden Fall passen würde.

Zwischen drei und fünf Millionen Exemplare der Apple Watch sollen zum Marktstart zur Verfügung stehen, eine Aufteilung in einzelne Varianten lässt sich bisher aber nicht nennen. Alles in allem soll Quanta Computer für Apple im Jahr 2015 etwa 24 Millionen Exemplare der Smartwatch produzieren, wenngleich diese Zahl angesichts diverser Prognosen der Verkaufszahlen eher zu gering erscheint.

Bis zu 30.000 neue Jobs bei Quanta Computer

Bei Quanta Computer bereitet man sich bereits seit diesem Jahr auf den Start der Massenproduktion der Apple Watch vor, die Anzahl der Mitarbeiter in der Produktion stieg in der zweiten Jahreshälfte von 3.000 auf 10.000 an. Im kommenden Jahr soll der Zulieferer dann sogar eine Aufstockung auf 30.000 bis 40.000 Mitarbeiter planen, womit in etwas mehr als einem Jahr bis zu 30.000 neue Jobs geschaffen würden.

Der Beitrag Apple Watch: Massenproduktion ab Januar 2015 erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Photoshop Mix: Mobile Foto-App für die Creative Cloud bekommt Update spendiert

Mit der Einführung der Creative Cloud hat Adobe auch nach und nach mobile Erweiterungen im App Store veröffentlicht. Für Adobe Photoshop Mix gab es nun ein größeres Update.

screen1024x1024 screen1024x1024-2 screen1024x1024-3 screen1024x1024-4

Adobe Photoshop Mix (App Store-Link) kann als Universal-App gratis aus dem deutschen App Store geladen werden, benötigt aber zur Nutzung eine Adobe-ID, die sich kostenlos bei Adobe erstellen lässt. Die App ist etwa 89 MB groß, erfordert mindestens iOS 7.0 auf dem Gerät und wurde für das iPad 4 und neuere iDevices entwickelt.

Mit Adobe Photoshop Mix soll eine unkomplizierte Vernetzung mit den großen Creative Cloud-Programmen erfolgen, um so auch unterwegs an Projekten arbeiten und einen mobilen Workflow aufrecht erhalten zu können. Mit dem heutigen Tag hat die Anwendung ein Update auf die Version 1.4 erfahren, in das einige Neuerungen und Verbesserungen eingeflossen sind.

Neues automatisches Freistellungs-Tool in Adobe Photoshop Mix

Unter anderem hat es Adobe geschafft, Adobe Photoshop Mix (endlich?) vollkommen kompatibel zu iOS 8 zu machen und weitere sechs Sprachen, darunter Türkisch, Schwedisch und Niederländisch zu implementieren. Wichtiger für deutsche iOS-Nutzer der Anwendung wird aber wohl vor allem eine erweiterte Touch-Funktion sein, die laut eigenen Angaben „eine noch präzisere Auswahl mit dem Finger“ ermöglichen soll.

Darüber hinaus gibt es in Adobe Photoshop Mix auf dem iPad nun auch eine automatische Freistellungs-Funktion. Intelligente Algorithmen sorgen nach einer Analyse der Datei dafür, dass passende Begrenzungen für die wichtigsten Objekte vorgeschlagen werden. Auch im Import- und Export-Bereich wurde unter der Haube geschraubt und neben einer neuen Instagram-Anbindung sowie einer verbesserten Facebook-Sharing-Option auch die Konnektivität mit Lightroom-, Photoshop Sketch-, Illustrator Line- und Illustrator Draw-Dateien für den Import verbessert.

Wie immer betont man in der App-Beschreibung, dass auch weitere „Fehlerbehebungen für Stabilität und weitere UI-Verbesserungen“ hinzugekommen sind. Für eine wirklich professionelle Bildbearbeitung werden die Profis allerdings auch nach diesem Adobe Photoshop Mix-Update weiter vor der Desktop-Version sitzen.

Der Artikel Adobe Photoshop Mix: Mobile Foto-App für die Creative Cloud bekommt Update spendiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BookBook-Hüllen von Twelve South für iPhone 6 und iPhone 6 Plus erhältlich

bookbook-headerDie für iPhone, iPad und MacBooks erhältlichen BookBook-Hüllen von Twelve South sind mittlerweile ein Klassiker. Jetzt legt der amerikanische Hersteller nach und bietet das BookBook für iPhone 6 an. Das neue BookBook ist sowohl für das iPhone 6 als auch für das iPhone 6 Plus erhältlich und bietet den ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch aus Jahr 1995 (!) geht in den Verkauf

Klingt komisch, ist aber kein Fake: Eine Apple Watch aus dem Jahr 1995 ist in den USA in den Verkauf gegangen.

Dabei handelt es sich um eine limitierte Apple Watch, die vor 19 Jahren als Werbe-Gimmick an Kunden weitergereicht wurde, damit diese ihren Mac auf Version 7.5 updaten. Das Angebot galt von Mai bis Juli 1995. Die Watch wurde gratis als Beigabe abgegeben. Alternativ konnten Kunden als Bonus auch eine kostenlose Software wählen.

Apple Watch 1995

Die Nachfrage nach der Watch von 1995 war in der letzten Nacht schon so groß, dass die Verkaufs-Seite zwischenzeitlich zusammenbrach. Inzwischen sind nur noch wenige Watches (in der Edition mit leichten Kratzern) verfügbar. Mit etwas Glück könnt Ihr hier noch bestellen.

Ab 199 Dollar, Versand nach Deutschland

Aber bedenkt bitte: Es ist zwar eine Original Apple-Uhr, aber mit einer Apple Watch des Jahres 2015 hat sie nichts gemein. Sie ist eine reine Uhr mit Apple-Logo – und somit auf jeden Fall ein begehrtes Sammler-Objekt, ab 199 Dollar plus ca. 30 Dollar Versand nach Deutschland.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Christmas Countdown – 12. Tag

Am zwölften Tage unserer Gewinnspiele wird erneut Eure Ratekunst gefragt sein. Zu erraten ist wieder eine berühmte Person, die entweder noch lebendig ist oder verstorben und entweder Männlich oder weiblich sein kann. Wir werden am Ende dieses Post’s verschiedene Hinweise geben, anhand dieser Hinweise ist die berühmte Persönlichkeit zu erraten. Weitere Hinweise im Verlauf des […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12. Türchen: Für ein gesünderes Leben

Sport ist Mord? Mit Sicherheit nicht. Damit euch Bewegung noch mehr Spaß macht, gibt es in unserem Adventskalender heute ein nettes Paket von Withings.

Withings

Was tut man nicht alles für ein gesünderes Leben und etwas weniger Winterspeck? Wer den Verzicht auf Schokolade und fettiges Essen auch auf der Waage erfassen möchte, sollte heute an unserem Adventskalender teilnehmen. Zu gewinnen gibt es zwei spannende Produkte von Withings, mit denen ihr eure Fitness-Daten überwachen und direkt mit dem iPhone synchronisieren könnt. So gehen kein Schritt und kein Kilo mehr verloren.

Zu gewinnen gibt es den Withings Smart Body Analyzer. Die Körperwaage überträgt die gemessenen Daten per WiFi oder Bluetooth an das iPhone. Neben dem Gewicht werden viele weitere Daten gemessen, zum Beispiel der Körperfettanteil, die Herzfrequenz und die Luftqualität. Laut Withings ist die Waage daher nicht unbedingt im Badezimmer, sondern eher im Schlafzimmer am besten aufgehoben. Und damit ihr euch noch etwas bewegt, gibt es den Withings Pulse Ox noch obendrauf – der Fitness-Tracker kann nicht nur Schritte, sondern auch den Sauerstoffgehalt im Blut ermitteln.

Der Preis: Ein Gesundheits-Set von Withings bestehend aus dem Smart Body Analyzer im Wert von 149 Euro und dem Pulse Ox im Wert von 119 Euro.

Die Gewinnspielfrage des Tages: Wie heißt die bald erscheinende smarte Uhr von Withings?

Die Teilnahme: Wer die richtige Antwort gefunden hat, schreibt sie in den Betreff einer E-Mail an contest [at] appgefahren.de – Einsendeschluss ist um Mitternacht. Pro Person ist nur eine Teilnahme erlaubt, Apple nicht als Sponsor tätig und der Rechtsweg ausgeschlossen. Der Gewinner wird im nächsten Türchen bekannt gegeben.

Der Gewinner von gestern: Über das Oceanhorn-Paket darf sich Peter S. freuen. Die richtige Antwort lautete: 7. August 2014.

Der Artikel 12. Türchen: Für ein gesünderes Leben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download-Empfehlung “Sneaky Sneaky”: ein grandioses Stealth-Abenteuer

Auch wenn wir damit das Ergebnis bereits vorweg nehmen, kommen wir nun zu einer der besten Neuerscheinungen dieser Woche: Sneaky Sneaky (AppStore) von Naiad Entertainment. 2,69€ kostet die Universal-App und ist ins Genre der Stealth-Action-Puzzle-Adventures eingeordnet.

Mit einem kleinen Dieb schleichst du dich durch zahlreiche Labyrinth-Level in verschiedenen Umgebungen, in denen allerhand Wächter und Feinde patrouillieren und deren Sichtfeld es zu meiden gilt. Denn Ziel ist es, diesen aus dem Weg zu gehen bzw. diese aus dem Weg zu räumen und trotzdem alle Schätze und Diamanten (als Levelwertung) einzusammeln, die überall verteilt sind, bevor du es bis zum Levelausgang geschafft hast.
Sneaky Sneaky iPhone iPadSneaky Sneaky iOS
Bald findest du ein Messer, mit dem zu im Weg befindliche Wächter hinterrücks niedermeucheln – wobei das jetzt schlimmer klingt, als es im Spiel umgesetzt ist – oder im Weg befindliche Hindernisse aus dem Weg räumen kannst. Aber auch mit einer Axt, Pfeil und Bogen und vielen weitere Gegenständen und PowerUps darfst du im Laufe des Spieles hantieren und deren Vorteile ausnutzen. Sie können zum teil auch im In-Game-Shop gegen im Spiel gesammelte Münzen nachgekauft werden.

Solltest du mal von einem Wächter entdeckt werden, schaltet das Spiel in den Flucht-Modus. Dann jagt dich der Feind in rundenbasiertem Gameplay, statt einfach nur schnurstracks seine Runden zu drehen. Deine Aufgabe ist es nun, dich in Sicherheit zu bringen und in einem Busch oder Co unterzutauchen – oder den Feind zu töten. Gesteuert wird primär per simpler Taps auf die Umgebung, wo der kleine Dieb dann von alleine hinläuft.
Sneaky Sneaky iPhone iPadSneaky Sneaky iOS
Kurzum: Sneaky Sneaky (AppStore) ist wirklich eine grandiose Perle im AppStore. Liebevolles Design, spaßiges und teilweise kniffliges Gameplay und stundenlanger Stealth-/Assassin-Spielspaß – und das alles für 2,69€. Zuschlagen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Safari 8.0.2, 7.1.2 und 6.2.2

Nein, 2014 wird wohl nicht als das Jahr in Apples Geschichte eingehen, in dem man sich mit reibungslosen Updates rühmen wird. Und dies betrifft leider nicht nur die Betriebssysteme, sondern kürzlich auch Safari. Kurz nach der Veröffentlichung von Safari 8.0.1 hatte Apple dieses Update wieder (wohl aufgrund eines nicht näher bekannten Problems) wieder zurückgezogen. Aus meiner Sicht sollte man sich allerdings weniger über die Probleme aufregen, als mehr einen Blick auf die Reaktion darauf werfen. Nach dem Entfernen des Updates steht nun also die neue Version 8.0.2 zum Download bereit und erklärt, dass es in seltenen Fällen passieren konnte, dass sich Safari in der Vorgängerversion nach dem Update nicht mehr nutzen ließ. Neben der angesprochenen Version für OS X Yosemite können auch Nutzer älterer OS X Versionen neue Safari-Updates laden, die sich um dasselbe Problem kümmern.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moorhuhn Piraten

Das neue Moorhuhn! Verbesserte Steuerung – Neue Spielmodi – Neue Rätsel – Spielspaß garantiert!

Nach über 10 Jahren und 80 Millionen Downloads weltweit kehrt das Moorhuhn mit einer überarbeiteten Steuerung und aktualisierten Spielmodi zurück zur Pirateninsel! Zwischen dem einbeinigen Kapitän, dem Revolverhelden und dem Machete schwingenden Huhn geht sie endlich weiter, die süchtig machende Jagd nach Rätseln und Schätzen!

Ziele, schiesse und scrolle jetzt noch einfacher und direkter. Mehr Action, rasantes Gameplay und noch mehr Spass.

Wähle erstmalig zwischen verschiedenen Spielvarianten und erkämpfe Dir z.B. im Arcade-Mode neue Zeitgutschriften um auf die wahre Highscorejagd zu gehen.

Endlich wirst Du mit einem Achievement-Modell belohnt! Bist Du ein Jäger oder ein Therapeut? Eroberer oder Verteidiger? Zerstörer oder Schatzjäger? Miss Dich mit Deinen Freunden oder der ganzen Welt in den neuen Online-Ranglisten.

Löse zahlreiche Rätsel für noch mehr Punkte und Achievements. Finde immer neue Details und Strategien. Wähle Deinen Weg zum Helden.

- Vereinfachte, actionreiche Steuerung
- Drei verschiedenen Spielmodi: Klassik, Defensive & Arcade
- Wähle immer neue Strategien und erspiele Dir alle 50 Errungenschaften
- Neue Online-Ranglisten
- Exzellente Retina-Grafik für das iPhone 5/5S/5C/iPad 3/iPad 4

Download @
App Store
Entwickler: Teyon
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari-Updates für Yosemite, Mavericks und Snow Leopard

safari-iconMac-Nutzer sollten einen Blick in ihre Softwareaktualisierung werfen, dort müssten unter Yosemite, Mavericks und Snow Leopard Updates für den Webbrowser Safari bereitstehen. Safari 8.0.2, Safari 7.1.2 und Safari 6.2.2 verbessern laut Apple die Produktsicherheit und beheben zudem verschiedene kleinere Fehler. So konnten offenbar in seltenen Fällen Anwender ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält Patent zur Erfassung von 3D Bewegungsgesten

Nach der Übernahme der israelischen Firma PrimeSense im vergangenen Jahr erhält Apple nun auch offiziell deren Patente. Die US-Patentbehörde hat Apple am Dienstag ein Patent auf eine GUI-Steuerung durch Bewegungsgesten erteilt, bei der die Oberfläche des Geräts nicht mehr berührt werden muss. Als Einsatzbereiche sind das iPhone, aber auch Apple TV und der Mac möglich.

3d patent

Das Patent entwirft eine Benutzerschnittstelle, die die Erfassung von Gesten in einem dreidimensionalen Raum möglich macht. Die Technologie greift auf den in das iPhone integrierten Näherungssensor beziehungsweise optische Sensoren zurück.

3d patent 2

Das Patent trägt die Nummer 8908277 und nennt sich “Projektor mit einer Reihe von Linsen” (“Lens array projector”). Es wurde ursprünglich im Jahr 2011 eingereicht und nennt Benny Pesach, Shimon Yalov und Zafrir Mor als Erfinder.

Wie weit Apple in der Entwicklung der 3D-Schnittstelle vorangeschritten ist, ist derzeit nicht bekannt. Doch der Konzern sucht bereits nach Experten für die Entwicklung von Bewegungssensoren und im Bereich der virtuellen Realität. (via und)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google schließt Ingenieurs-Büro in Russland

Google-Logo

Google schließt ein Ingenieurs-Büro in Russland und zieht rund 50 Mitarbeiter aus dem Land ab. Dies ist Folge einer neuen Gesetzgebung, die vorsieht, dass Nutzerdaten im eigenen Land gespeichert werden müssen. 50 Mitarbeiter von Google in Russland bekommen die Chance, sich zu verändern. Der Suchmaschinenbetreiber bietet den Mitarbeitern an, außerhalb Russlands zu arbeiten, weil der Standort geschlossen wird. Dies ist die Folge neuer Regulierung durch die Regierung im Land. Demzufolge müssen persönliche Daten über Kunden des Internet-Dienstleisters auf Servern innerhalb der Grenzen Russlands gespeichert werden. Google wird sich nicht an diese Vorgaben halten und sich stattdessen aus dem Land zurückziehen. (...). Weiterlesen!

The post Google schließt Ingenieurs-Büro in Russland appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook ist für die Financial Times die Person des Jahres 2014

Für den Titel "Person of the Year" des TIME Magazine hat es für Apple CEO Tim Cook zwar nicht gereicht, aber immerhin konnte er denselben, wenn auch weniger prestigeträchtigen Preis bei der Financial Times für sich verbuchen. In der Begründung heißt es, Cook würde Apple vor allem finanziell in einem sehr guten Zustand halten hält, was auch das Vertrauen der Börse in die Arbeit Cupertinos belegt. Selbstverständlich würdigt auch die Financial Times Cooks soziales Engagement, etwa für den Umweltschutz und die Gleichstellung der Mitarbeiter. Unter anderem wurde mit Angela Ahrendts unter Tim Cook erstmals eine Frau mit der Leitung des wichtigen Retail-Geschäfts bei Apple betraut. Mit der Vorstellung der neuen, größeren iPhone-Modelle, der Apple Watch und von Apple Pay, sowie der Übernahme von Beats hat Tim Cook Apple zudem sehr gut auf die Zukunft ausgerichtet.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Uhr aus dem Jahr 1995 wieder im Verkauf

Für die Sammler unter euch, die gerne auch mal den Blick auf Produkte wagen, die eher ein Schattendasein fristeten, haben wir etwas. Während viele Fans auf den Start der Apple Watch im kommenden Jahr warten, katapultiert uns die Seite OriginalAppleWatch.com wieder zurück in das Jahr 1995. Denn schon vor knapp 20 Jahren hat Apple eine Uhr in sein Produktportfolio mit aufgenommen, die ebenfalls Apple Watch getauft wurde.

AW1Main11 Apple Uhr aus dem Jahr 1995 wieder im Verkauf

Zugegeben, viel konnte die Uhr damals noch nicht. Ein einfaches Ziffernblatt mit einem bunten Apple Logo und zwei etwas verspielt wirkenden Zeigern. Die Apple Watch gab es damals noch für Kunden als Anreiz kostenlos dazu, um auf das Macintosh-System 7.5 zu aktualisieren.

Dieses Sammlerstück wird jetzt von OriginalAppleWatch.com wieder in Erinnerung gerufen. Dort werden sogar zu einem Preis von 99 Dollar bis 200 Dollar verschiedene Versionen der Uhr verkauft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Preis ist heiß: iPhone 2G für 25.000 Dollar bei Ebay

Habt Ihr Euer erstes iPhone aus dem Jahr 2007 gut aufgehoben? Das ist prima, denn mittlerweile werden Rekordpreise gezahlt.


Ein originalverpacktes Ur-iPhone ist derzeit bei Ebay für sagenhafte 25.000 Dollar (20.000 Euro) im Angebot. Immerhin: Für Euer Geld bekommt Ihr nicht nur das verschlossene iPhone, sondern auch ein zweites 2G, minimal benutzt – damit müsst Ihr die Packung des Schmuckstücks nicht öffnen. Und die Original-Apple-Tasche, mit der der Verkäufer die beiden iPhones damals nach Hause schleppte, ist als (angebliches) Sammlerstück auch dabei. Ob der Irrsinnspreis tatsächlich bezahlt wird, ist offen. Doch immerhin wisst Ihr ja von Steve: Es sind drei Geräte in einem…

iPhone2G

Daran seht Ihr: Retro-Technik boomt. Auch der iPod classic, den Apple erst kürzlich einstellte, erlebt gigantische Preissteigerungen. Bei Amazon werden für originalverpackte iPod classics der letzten Generation bis zu knapp 700 Euro für ein Neu-Gerät verlangt. Was lernen wir daraus: Packt Eure Apple Watch im Frühjahr gar nicht erst aus! Im Jahr 2022 bekommt Ihr die Uhr aus den Händen gerissen!

iPod classic neu bei Amazon/schwarz
iPod classic neu bei Amazon/silber

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google News in Spanien wird abgeschaltet

Google-Logo

Der Suchmaschinen-Betreiber Google wird seinen Nachrichten-Aggregator Google News in Spanien schließen, als Folge neuer spanischer Gesetzgebung. Noch ehe ein neues Gesetz zur Vergütung von Nachrichtenausschnitten in Spanien in Kraft tritt, die auch Google-Steuer genannt wurde, zieht der Suchmaschinen-Anbieter den Stecker für Google News im Land aus Südeuropa. Ab dem 16. Dezember 2014 wird Google eigenen Aussagen zufolge Google News in Spanien abschalten. Man möchte damit einem neuen Gesetz zuvorkommen, dass im Januar 2015 in Kraft treten wird. Das Gesetz verfügt, dass Google und andere Anbieter von Aggregatoren Gebühren für die Nutzung von Inhalten fremder Anbieter zahlen müssten. Eine Situation, die (...). Weiterlesen!

The post Google News in Spanien wird abgeschaltet appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Over 2,000 Universal Vector Icons From Icon Tail for $30

2,050+ Ready To Use Icons For iOS/Android And Web Applications
Expires February 10, 2015 23:59 PST
Buy now and get 69% off



OODLES OF ICONS

On mobile devices, screen real-estate is a limited commodity; icons are an integral tool used by designers to communicate with users while cutting down on copy. This enormous icon set (containing over 2,000 unique icons encompassing 53 categories) is a must-have for designers and developers looking to use crisp, easily customizable, vector icons for the web, iPhone and Android apps.

TOP FEATURES

2,050+ icons consisting of 53 categories, 12 file types for a wide variety of options Ready to be used for iOS8, iOS 7, Android, and websites Line and glyph versions of every icon for easy customization Compatible with multiple grid sizes All icons are easily customizable 7 different sizes per icon Vector & Bitmap

WHAT YOU'LL GET

For a full preview please click here.

ICONS SPECIFICATIONS

2080 EPS icons (line filled, line smart stroke + solid styled) All EPS files come with grid system for the sizes (24px, 30px, 48px, 60px) 2080 AI icons (line filled, line smart stroke + solid styled) All AI files come with grid system for the sizes (24px, 30px, 48px, 60px) 2080 SVG icons (line style black/black color, solid style black/white) All SVG file