Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

335 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

11. Dezember 2014

Apple verwendet fast seine gesamten US-Barmittel zum Rückkauf von Aktien

Apple sitzt zwar auf einem Bargeldvermögen von 155 Milliarden US-Dollar (rund 125 Milliarden Euro), ist finanziell aber trotzdem weit weniger flexibel, als es diese Summe vermuten lassen würde, so Analyst Neil Cybart auf seiner Webseite Above Avalon. Rund 90 Prozent der Bargeldreserven sollen bei ausländischen Tochtergesellschaften liegen, in den USA befinden sich vergleichsweise geringe 18 Milliarden...

Apple verwendet fast seine gesamten US-Barmittel zum Rückkauf von Aktien
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Neue Kanäle und aktualisierte YouTube-App

Apple-TV-Nutzer können sich seit gestern über Neuigkeiten für ihre Streaming-Box freuen. Die YouTube-App wurde aktualisiert und bringt neben einem veränderten Design auch ein paar neue Funktionen. Unter anderem zeigt die App nun personalisierte Empfehlungen und abonnierte Kanäle an und beherrscht nun, ähnlich wie YouTube-Apps auf aktuellen Fernsehern oder Spielekonsolen, Ergebnisvorschläge, die beim Eintippen der Suchbegriffe angezeigt werden. Außerdem zeigt sie nun dieselben Inhalte wie auf...

Apple TV: Neue Kanäle und aktualisierte YouTube-App
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2 iPhones der ersten Generation wurden für 25.000 US-Dollar auf eBay versteigert

Bei der Auktionsplattform eBay sorgte nun ein Angebot für Aufsehen, bei dem ein iPhone der ersten Generation ungeöffnet sowie ein weiteres iPhone 1G in einem neuwertigen Zustand zusammen für insgesamt 25.000 US-Dollar versteigert wurden. Der Händler aus Roselle im US-Bundesstaat Illinois mit dem Namen theappleipodbay konnte einen Käufer finden.

Apple iPhone

Das Apple iPhone der ersten Generation wurde am 9. November 2007 in Deutschland veröffentlicht und revolutionierte den Smartphone-Markt. Damals brachte Apple das iPhone noch mit einem internen Speicher von 4, 8 sowie 16 GB auf den Markt, wobei der Vertrieb hierzulande exklusiv durch die Deutsche Telekom erfolgte. Damals kostete das iPhone 399 Euro mit einem Mobilfunkvertrag. Bei den beiden iPhone-Modellen, die nun auf eBay versteigert wurde, drehte es sich um die US-Versionen des Anbieters AT&T mit je 8 GB Speicher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumen Trails Geld-Tracker mit einer Übersicht des monatlichen Einkommens und der monatlichen Ausgaben, einem Budget-Planer und vielem mehr.

Mit Lumen Trails können Sie Notizen machen, Listen organisieren oder andere wichtige Dinge in Ihrem Leben systematisch aufzeichnen wie beispielsweise Zeiten, Workouts, Ausgaben, Kalorien, Essen, Gewicht, Schlafgewohnheiten und eigentlich… alles das, was Ihnen in den Sinn kommt. Tausende Menschen nutzen es täglich und lieben es, denn es macht wirklich einen Unterschied in ihrem Leben.

Das Beeindruckende von Lumen Trails ist, dass man damit tatsächlich fast alles systematisch verfolgen kann. Es gibt unzählige andere Apps, mit denen man ein oder zwei Dinge – wie z. B. Kalorienkonsum und Gewicht – gezielt aufzeichnen kann. Aber was ist, wenn Sie sich dazu entschließen, andere Informationen festzuhalten? Wie etwa die Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen (während Sie versuchen, das Rauchen aufzugeben), Ihre Essgewohnheiten oder gar Vermögenswerte? Lumen Trails ist die App für Sie!

Statt eine App für alle anstehenden Dinge, eine andere zur Übersicht über Ihre Ausgaben und eine weitere zur Gewichtskontrolle zu haben, können Sie jetzt Ihre Startansicht gründlich aufräumen. Eine einzige App genügt voll und ganz.

Da Lumen Trails exklusiv für das iPhone, iPod Touch und iPad entwickelt wurde, ist es unglaublich leistungsstark, leicht zu handhaben und macht auf dem Retina-Display einen außerordentlich attraktiven Eindruck. Die App kann sogar Ihre Daten automatisch auf Google Drive (iCloud ist standardmäßig eingestellt) sichern und bietet Apple VoiceOver kompletten Zugriff in acht Sprachen. Keine andere App ist mit dieser vergleichbar. Und als ob das noch nicht genug wäre: Ihre Daten sind nicht auf das iPhone beschränkt. Sie können sie in Excel oder Google Docs exportieren!

Was ist Ihnen momentan also wirklich wichtig? Ihre Gesundheit? Ihre Fitness? Finanzen? Produktivität?

Verfolgen und erledigen Sie alles Nötige!

:: Nachricht an Nutzer von iPhone 6 & 6 Plus

Jetzt können Sie Siri bitten, Informationen für Sie zu finden und dies direkt dem Lumen Trails diktieren. Zum Beispiel halten Sie den Home-Button gedrückt und fragen Siri: „Wie viele Kalorien hat ein Hühnchen-Sandwich?“ Um ein Diktat zu starten, tippen Sie auf den Mikrofon-Button auf der Tastatur und fangen einfach an zu sprechen – Ihre Worte werden in Text verwandelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Safari 8.0.2, 7.1.2 und 6.2.2

Vor Kurzem hat Apple ein Update für Safari ab Version 6 veröffentlicht und die neue Version gleich wieder eingezogen. Nun ist ein Update fürs Update erschienen, das ab sofort zum Download bereit steht. Die Liste der Änderungen verrät auch, warum das Update zwischenzeitlich vom Netz genommen wurde.

Über die Softwareaktualisierung, die sich im Mac App Store versteckt, können ab sofort alle Anwender von OS X 10.10 Yosemite, 10.9 Mavericks und 10.8 Mountain Lion ein Update für den Browser Safari herunterladen. Die Versionen 8.0.2, 7.1.2 bzw. 6.2.2 stehen ab sofort dort bereit.

Apple gibt an, dass das Update die Nutzbarkeit, Stabilität und Sicherheit verbessert. Konkret wurde ein Problem behoben, das die Synchronisierung des Verlaufs verhinderte, wenn iCloud Drive aktiviert ist. Außerdem werden gesicherte Passwörter auch bei Verwendung von des iCloud-Schlüsselbundes ausgefüllt, die Leistung von WebGL-Grafiken auf Retina-Displays wird verbessert und der Import von Benutzernamen und Passwörtern aus Firefox wird unterstützt.

Der letzte Punkt in der Liste zeigt den Grund auf, warum Apple das Update zunächst zurückgezogen hat: Es wurde ein “seltenes Problem” behoben, bei dem einige Benutzer den Browser nach dem Update auf Version 8.0.1 nicht mehr verwenden konnten. Unter OS X Yosemite ist der Download 68,6 MB groß und sollte ob der geschlossenen Sicherheitslücken nicht auf die lange Bank geschoben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Updates für Web-Browser Safari

Vor einer Woche veröffentlichte Apple den Web-Browser Safari in neuen Versionen. Doch Safari 6.2.1 für OS X 10.8.5, Safari 7.1.1 für OS X 10.9.5 und Safari 8.0.1 für OS X 10.10.1 wurden kurze Zeit später wegen Problemen zurückgezogen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari 8.0.2 erschienen

Safari 8.0.1 hatte nur eine sehr kurze Lebenszeit, direkt nach Veröffentlichung zog Apple das Update ohne weitere Erklärung wieder zurück. Am heutigen Abend ist Safari 8.0.2 erschienen - und aus der Updatebeschreibung geht hervor, warum Version 8.0.1 nicht lange überlebte. Demnach konnte es in seltenen Fällen passieren, dass sich Safari nach dem Update nicht mehr nutzen ließ. Für all jene, die ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft veröffentlicht 5 neue Apps (u.a. Sport, Nachrichten und Fitness)

Zwei Monate ist es mittlerweile her, dass Microsoft sein MSN-Portal generalüberholt hat. Am heutigen Tag stellt das Unternehmen fünf zugehörige MSN-Apps für iOS (Android und Amazon Geräte) bereit. Ab sofort stehen die beliebten MSN Apps Nachrichten, Sport, Finanzen, Gesundheit & Fitness und Kochen & Genuss als Download zur Verfügung. Die sechste App im Bunde (Wetter-App) steht für iOS noch nicht bereit und soll in den kommenden Monaten nachgereicht werden.

msn_sport

Microsoft veröffentlicht 5 MSN-Apps

Das Redmonder Unternehmen macht daraf aufmerksam, dass die Apps plattformübergreifend harmonieren. Die MSN Apps können über den jeweiligen App Store der unterschiedlichen Plattformen heruntergeladen und individuell angepasst werden. Das Besondere: Speichert der Nutzer die Einstellungen einmalig über seine Microsoft-ID, sind alle Anpassungen im eingeloggten Zustand über alle Geräte, egal ob Smartphone, Tablet oder PC, verfügbar.

„Von Grund auf als Cross-Plattform entwickelt, ist das neue MSN-Angebot bisher einzigartig und bietet dem mobilen Nutzer einen Service, den er überall und nach seinen persönlichen Interessen angepasst dabei hat. Die Bereitstellung der MSN Apps für alle gängigen Plattformen ist ein wichtiger Meilenstein unserer Roadmap für das neue MSN“, sagt Dirk Kleine, Director Information & Content Experience Group DACH.

Hinter allen fünf Apps steckt das, was man dahinter erwartet. So finden beispielsweise pSort-Enthusiasten in der MSN Sport App Live-Ticker, Termine, Tabellen und Statistiken von mehr als 150 Ligen und tausenden Teams. Seine Lieblingsmannschaften kann man sich sowohl in der App als auch im Web ganz einfach als Favorit anlegen. So verpasst man garantiert kein Spiel mehr.

Die MSN Gesundheit & Fitness App wiederum bietet alle Informationen für einen gesünderen Lebensstil. Hier finden sportlich Aktive Trainingsvideos, Tipps zur Ernährung sowie einen praktischen Trainings-, Diät- und Gesundheitsplaner, mit denen Fitness-Ziele leichter erreicht werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool Hamburg

Cool Cities bietet eine feine, überschaubare Auswahl von Hotels, Restaurants, Cafés, Shops und Showrooms, Bars, Clubs und Lounges und Sehenswürdigkeiten. Dabei sind seit Jahren unverändert gute Adressen wie erfrischende Newcomer – alles Insidertipps und persönliche Favoriten von Kennern der Stadt.

Neben den wichtigsten Informationen wie Anschrift, Website, Telefonnummer, Öffnungszeiten und Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr gibt es kurze Beschreibungstexte, die man teilweise sogar per Audio-Funktion in Deutsch und Englisch anhören kann.

Diese übersichtliche Zusammenstellung erspart es dem Nutzer, unzählige „Reisetipps“ oder Bewertungen zu durchsuchen, um etwas Passendes zu finden. Bei der Entscheidungsfindung hilft auch die „Around me“-Funktion, die Empfehlungen im Umkreis von drei Kilometern oder die Highlights einzelner Bezirke anzeigt.

Besonders hervorzuheben ist die optische Darstellung. Der teNeues-Verlag steht für hochwertige Fotografien und so gilt auch für Cool Cities: Bilder sagen mehr als Worte!

Die Cool Cities Serie wird kontinuierlich erweitert: www.cool-cities.com informiert über die Printausgabe und alle kommenden City Guides.

Funktionen im Überblick:
• Around Me GPS Locator und Wegbeschreibung
• Optionale Offline-Karte (Download unter “Über die App”)
• Explore by District und Explore by Category
• City-Infos mit den wichtigsten Adressen, Links und Telefonnummern
• Visual Tour mit Fotogalerie
• Stellen Sie Ihre eigene Tour zusammen
• Anruffunktion und direkte Links zu allen Websites
• Save Your Favorites
• Inhalte über Facebook und Twitter teilen
• Regelmäßige Updates

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Safari 8.0.2

Safari 8.0.2 steht als Download bereit. Vor ein paar Tagen blinzelten Safari 8.0.1 für OS X Yosemite, Safari 7.1.1 für OS X Mavericks sowie Safari 6.2.1 für OS X Mountain Lion bereits kurz auf. Unmittelbar nach der Freigabe entschied sich Apple jedoch dazu, die jeweiligen Versionen zurück zu ziehen. Augenscheinlich hatten die Entwickler in Cupertino einen Fehler im System gefunden.

safari

Am heutigen Abend kehrt das Safari-Update in Form von Safari 8.0.2, Safari 7.1.2 sowie Safari 6.2.2 zurück. In den Release-Notes zu Safari 8.0.2 heißt es zum Beispiel

Das Safari 8.0.2 Update wird allen OS X Yosemite-Benutzern empfohlen. Es enthält Verbesserungen für Nutzbarkeit, Stabilität und Sicherheit, einschließlich

  • Korrektur eines Problems, durch das verhindert wurde, dass der Verlauf geräteübergreifend synchronisiert wurde, wenn iCloud Drive deaktiviert war
  • Korrektur eines Problems, durch das verhindert wurde, dass ein gesichertes Passwort automatisch ausgefüllt wurde, wenn dem iCloud Schlüsselbund zwei Geräte hinzugefügt wurden
  • Verbesserung der Leistung bei WebGL Grafiken auf Retina Displays
  • Benutzer können Benutzernamen und Passwörter aus Firefox importieren
  • Behebt ein seltenes Problem, bei dem einige Benutzer Safari nach der Installation des 8.0.1 Updates nicht mehr nutzen konnten.

Die jeweiligen Updates stehen über den Mac App Store und die dortige Softwareaktualisierung zur Verfügung. In unserem Fall war der Download von Safari 8.0.2 68,3MB groß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Internet von A1 wird immer langsamer

austria-1

Für A1 ist die dargestellte Statistik von Netflix sicherlich nicht nicht angenehm. Hier wird dem größten Internetanbieter nämlich bescheinigt, das langsamste Netz zu haben. In diesem Zuge muss man A1 aber auch zugestehen, dass das Unternehmen mit seinen Leitungen auch in entlegene Winkel von Österreich kommt und hier auf Grund der Infrastruktur keine guten Übertragungsraten möglich sind. Doch auch in den Ballungsgebieten kann A1 nicht mehr trumpfen und wird von den anderen Hersteller überholt.

Kabel ist vorne
Wenn man sich die vorderen Ränge ansieht, wird man nur Kabelanbieter finden, die mit ihren schnelleren Leitungen punkten können. Auch UPC liegt mit seinen Leitungen noch gut im Rennen und man kann sich hier ziemlich sicher sein, ein schnelles Internet zu bekommen. Fakt ist aber, dass viele Kabelanbieter bei weitem nicht überall ihr Angebote anbieten können, da keine eigenen Leitungen bestehen und das ist sicherlich noch das größte Manko der Anbieter und der größte Vorteil von A1.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Microsoft mit 5 Neuen im Store, Updates und Rabatte

AppSalat am 11.12.2014. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. Microsoft veröffentlicht neue MSN-Apps. Microsoft hat eine ganze Stange neuer Apps veröffentlicht, die die Inhalte des MSN-Portals für mobile Geräte optimieren. So gibt es eine Nachrichten App mit namhaften Partners wie Die Welt, FAZ, Die Zeit oder die Süddeutsche Zeitung.
MSN Nachrichten
Preis: Kostenlos
MSN Sport verspricht einen Live-Ticker, Statistiken und Tabellen aus mehr als 150 Ligen.
MSN Sport
Preis: Kostenlos
Die Gesundheits-App fokussiert sich auf Ernährungstipps, bietet einen Trainingsplaner und Trainingsvideos
MSN Gesundheit & Fitness
Preis: Kostenlos
Passend dazu: Die Koch-App. Sie überrascht mit einer Sammlung zahlreicher Rezepte und Weinkritiken.
MSN Kochen & Genuss
Preis: Kostenlos
MSN Finanzen bietet einen Überblick über die Kursverläufe eurer Aktien und Finanznachrichten
MSN Finanzen
Preis: Kostenlos
Spotify für iPhone 6 optimiert. Der Musik-Streaming-Service Spotify hat sein Design ab sofort für die neuen iPhones optimiert. Zudem gibt es neue Liste, die die beliebtesten Songs der Freunde anzeigt.
Spotify Music
Preis: Kostenlos
Auch Navigon Apps für das iPhone 6. Seit heute sind auch die Navigations-Apps von Navigon für das große Display angepasst. Zudem können Glympse-Positionsangaben nun neben E-Mail und SMS auch per WhatsApp versendet werden und es lassen sich ferner auch Strecken der Deutschen Bahn in die Navigation aufnehmen. Überdies kann hier nun der Abfahrtstag und die Uhrzeit frei definiert werden. Sehr schön!
NAVIGON Europe
Preis: 69,99 €
NAVIGON USA
Preis: 33,99 €
Checkmark 2 mit neuem Widget. Über ein neues Widget für die ToDo- und Erinnerungsapp Checkmark 2 lassen sich ab sofort alle fälligen Aufgaben mit einem Wisch ansehen. Darüber hinaus unterstützt das Programm nun interaktive Benachrichtigungen, um Aufgaben sofort “Als gelesen” zu markieren.
Checkmark 2
Preis: 2,99 €
Gutefrage.net-App mit Touch ID. Solltet ihr die App noch nicht kennen, dann wird es jetzt allemal Zeit. Die App vom Portal gutefrage.net ist für iPhone 6 optimiert, glänzt mit einem schicken Design und unterstützt in der neusten Version sogar Touch ID. Die App des Fragenetzwerkes könnt ihr hier laden.

Die besten iOS-Rabatte.

Navigation: Das Wikipedia fürs Parken: “Parkopedia Parking” (Universal) ist heute gratis zu haben. Ersparnis: €1.79.
Parkopedia Parken
Preis: Kostenlos
Spiele: €3.59 spart ihr beim Kauf von “The Nightmare Cooperative” (Universal, gratis). In der App übernehmt ihr ein kleines Dorf mit unterschiedlichen Charaktern und müsst die Freundschaften zwischen den Personen halten.
The Nightmare Cooperative
Preis: 3,59 €
Spiele: Bei “The Firm” (Universal) arbeitet ihr als Händler in einer großen Firma. Die App ist gratis statt 89ct.
The Firm
Preis: Kostenlos
Spiele: Schnell zuschlagen: Das herausfordernde Puzzle-Game “Zengrams” (Universal) kostet gerade nichts. Vorher lag der Preis bei €2.69.
Zengrams
Preis: 0,89 €
Produktivität: Die gestenreiche und designtechnisch sehr aufgewertete Mail-Applikation “Inky Mail” (Universal) ist für nur 2,69 € statt 4,49 € erhältlich.
Inky Mail
Preis: 2,69 €
Spiele: “Frontline” (Universal), ein strategisches Kriegsspiel mit Draufsicht, ist von €4.49 auf €2.69 gesenkt.
Frontline : The Longest Day
Preis: 2,69 €
Spiele: Sehenswert und kostenfrei: Die Tischkicker-Simulation “Foosball” (iPhone) ist gratis zu haben. Ersparnis: 89ct.
Foosball
Preis: Kostenlos

Die besten Mac-Rabatte.

“xLine Lite” heute komplett kostenfrei! Vorher: €8.99.
xLine Lite
Preis: Kostenlos
Gute €4.49 sparen mit der kostenlosen Anwendung “Pixel Perfect”.
Pixel Perfect
Preis: Kostenlos
“PhotoSweeper Lite: Remove…” ist mal eben gratis statt der sonst fälligen €4.49. Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “xTeam Lite” – Zuvor: €26.99.
xTeam Lite
Preis: Kostenlos
Null Euro kostet “Just a Timer” heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf 89ct.
Timer
Preis: Kostenlos
Für die Mac-App “GIF Maker Tool” zahlt ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch €3.59.
GIF Maker Tool
Preis: 3,59 €
Gute €4.49 sparen mit der kostenlosen Anwendung “Heroes VS. The Monster:…”. Einmal kostenlos zum Mitnehmen: “FunSketch” heute von €4.49 gesenkt.
FunSketch
Preis: Kostenlos
Einmal kostenlos zum Mitnehmen: “Backup Guru LE” heute von €8.99 gesenkt.
Backup Guru LE
Preis: 8,99 €
Gute 89ct sparen mit der kostenlosen Anwendung “insTuner – Chromatic Tuner…”. “Affinity Designer” gibts zum Sparpreis von €35.99. Zuvor verlangten die Entwickler €44.99.
Affinity Designer
Preis: 35,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

McLeft LeRight: Witziges Puzzle-Game um zwei verrückte Ermittler bietet zu wenig fürs Geld

Am heutigen Donnerstag scheint der Tag der iOS-Puzzle-Games zu sein. Auch McLeft LeRight ordnet sich in diese Kategorie ein.

McLeft LeRightDas Spiel mit dem merkwürdig anmutenden Titel McLeft LeRight (App Store-Link) bekommt dann einen Sinn, wenn man es zum ersten Mal gespielt hat. McLeft LeRight ist ein witziges Puzzle-Game, bei dem der Spieler es mit zwei verrückten Detektiven namens eben McLeft und LeRight zu tun bekommt.

Die beiden müssen in insgesamt 22 Leveln knifflige Aufgaben lösen, denn: Den Einwohnern ihrer kleinen Stadt Townsville wurden über Nacht sämtliche Erinnerungen gelöscht – und das kurz vor einer bedeutenden Wahl. Es geht die Vermutung um, dass ein gewisser Fiesling Mr. Crookstein für diese Aktion verantwortlich ist. Die beiden Ermittler McLeft und LeRight machen sich also auf, des Rätsels Lösung zu finden, und müssen in den 22 Leveln dazu allerhand Beweismaterial einsammeln.

Die Figuren in McLeft LeRight führen entgegengesetzte Bewegungen aus

Ganz so einfach wird es dem Spieler in diesem 1,79 Euro teuren und knapp 47 MB großen Spiel jedoch nicht gemacht. Wie es ihre Namen schon andeuten, verfügen McLeft und LeRight über spezielle Eigenschaften: Sie bewegen sich immer in die entgegengesetzte Richtung. In den Leveln mit verschiedenen Raumebenen resultiert dies beim Bewegen von McLeft mit Fingerwisch-Gesten nach links gleichzeitig auch mit einer simultanen Bewegung von LeRight nach rechts – und umgekehrt. Ausgestattet mit diesem Handicap müssen die Beweismaterialien in den Leveln eingesammelt und die beiden Detektive auf der obersten Ebene in der Mitte zusammengeführt werden, um zur nächsten Welt voranschreiten zu können.

Glücklicherweise gibt es in McLeft LeRight auch kleine Upgrades bzw. Bonus-Items, mit denen die Ermittler ihre Arbeit deutlich vereinfachen können. Kleine Erinnerungspillen helfen LeRight beispielsweise dabei, die Bewegungen unabhängig voneinander auszuführen. Nichts desto trotz sind die 22 Level extrem knifflig und führen den Spieler des öfteren zur Verzweiflung – insbesondere aufgrund der Tatsache, dass man sich vor jedem Level entscheiden muss, mit welcher Figur man als Protagonisten spielt.

Obwohl die Level sehr herausfordernd gestaltet sind und nach kurzer Zeit schon mehrere Versuche benötigen, um zum Erfolg zu kommen, ist die Auswahl mit nur 22 Welten zum Preis von 1,79 Euro doch etwas mager. Zwar ist McLeft LeRight auch gerade erst frisch im App Store erschienen, so dass durchaus noch Potential für weitere Level besteht, allerdings hätte man zu diesem Preis einiges mehr an Inhalt erwartet.

Der Artikel McLeft LeRight: Witziges Puzzle-Game um zwei verrückte Ermittler bietet zu wenig fürs Geld erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spieletipps: Oceanhorn mit Grafik-Update – Marvel: Sturm der Superhelden neu

marvel-iconDas Adventure-Spiel Oceanhorn hat seit seinem Erscheinen jede Menge Lob eingefahren und hält wohl auch berechtigt seine vergleichsweise hohen Preis von 7,99 Euro konstant. Käufer der App haben dafür zuletzt im August mit dem Update auf die „Game of the Year Edition“ rund vier Stunden zusätzlichen Spielspaß erhalten. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alchemist Classic

Wir haben ein neues herausforderndes Spiel für kleine Alchemisten und ihre Freunde gemacht! Das ist ein sehr modernes Spiel. Du kannst die neue Elemente schaffen, indem du verschiedene Elemente vermischst. Mach deine Karriere als Alchemist mit unserer neuen App für die ganze Familie!

Hier gibt es die Gruppen verschiedener Objekte an rechter und linker Seite des Bildschirmes. Verbinde diese Objekte miteinander durch Schmelzen, um einen neuen Element zu bilden.

Spielregeln:
Schaff die neue Elementen! Dafür sollst du die ursprüngliche Elemente nehmen und miteinander vermischen. Guck mal! So spannend! Es gibt verschiedene Gruppen der Elemente, versuch mal mit allen zu arbeiten: Feuer, Erde, Wasser, Luft, Wissenschaft, Man, alte Technologie, moderne Technologie, Kunst usw. Vermisch alle Elemente und pass auf! Alchemist Classic ist ein Chemischer Fabrikguide. Mit unserer App wirst du ein Alchemiepionier! Fange Zeitalter der Alchemie mit unserem neuen Spiel an! Die App ist sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsenen passend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum wir die neue Telekom-Partner-App Humin nicht zur Nutzung empfehlen

Humin IconWenn ein StartUp von der Deutschen Telekom unterstützt wird und als Standard-App auf Telefonen vorinstalliert werden soll, ist das eine Art Ritterschlag für das Produkt. Bei der neuen App Humin – Telefon und Kontakte von der Humin, Inc. ist das der Fall. Offenbar hat man dort die Telekom-Manager so begeistert, dass diese beide Augen geschlossen haben und nun meinen, ein Super-Tool im Portfolio zu haben.

Klar, es hört sich sehr gut an, was Humin den Nutzern verspricht: Die App bringt Deine Kontakte in Ordnung und verhält sich dabei dank künstlicher Intelligenz fast wie ein Mensch. Zu jedem guten StartUp gehört eine Problemlösung. Was ist hier das Problem? Smartphones speichern Kontakte alphabetisch und wenn man schon lange ein Smartphone hat, dann kommt da ganz schön was zusammen. Jeder von uns hat es schon mal erlebt, dass man nicht mehr wusste, wer da unter dem Namen XY eigentlich gespeichert ist. Und genau hier kommt die versprochene Problemlösung der intelligenten App ins Spiel. Durch Kombination verschiedener Informationsquellen (z.B. Facebook) und eine verbesserte Suche soll man mit Humin Kontakte so verwalten können, wie es das Gehirn tut.

Und wenn man ein wenig schlampig ist und doppelte Einträge im Telefonbuch hat, führt Humin die ganz automatisch zusammen. Toll, oder?

Humin weiß auch, welche gemeinsamen Freunde Du und ein neuer Kontakt habt. Das geht natürlich einfacher für die App, wenn Du ihr Zugang zu allen möglichen Social-Network Konten gibst. Bisher war facebook verpflichtend, jetzt ist es freiwillig…

Humin hat sich die Unterstützung der Deutschen Telekom gesichert und ist jetzt in Deutschland an den Start gegangen. (Screenshot Humin Webseite)

Humin hat sich die Unterstützung der Deutschen Telekom gesichert und ist jetzt in Deutschland an den Start gegangen. (Screenshot Humin Webseite)

Wenn man sich nämlich die Mühe macht, die Nutzungsbedingungen durchzuarbeiten, dann fallen einem gleich mehrere Punkte auf:

  1. Die Nutzungsbedingungen sind allein in englischer Sprache. Damit verlieren die meisten Deutschen jede Lust, die Bedingen zu lesen. Und genau das scheint auch gewollt zu sein.
  2. Als Nutzer darfst Du Humin nicht verklagen, egal was die anstellen. Du verzichtest bei Anmeldung darauf, das Unternehmen vor ein Gericht zu bringen. Schon allein das scheint mir juristisch nicht möglich. Natürlich gilt das auch für alle Humin-Mitarbeiter…
  3. Wenn Du Inhalte (Texte) und Dateien (Bilder, Videos, etc.) über Humin veröffentlichst, gibst Du Humin ein weltweites, nicht-exklusives Nutzungsrecht unter Verzicht auf eine Bezahlung. Dieses Nutzungsrecht gilt für die Speicherung, die Vervielfältigung, die Anzeige und Änderung sowie die Übertragung Deiner Werke. Und Humin hat sogar das Recht, Deinen Content weiterzulizensieren, das bedeutet, dass andere von Humin Deine Werke kaufen können. Wie gesagt, Du verzichtest auf jede Honorierung). Dies gilt für alle heute bekannten Medienarten und alle in der Zukunft noch zu entwickelnden Medien. Humin kann also mit Deinem Content machen, was sie wollen.
  4. Natürlich bist und bleibst Du allein verantwortlich, wenn mit Deinen Inhalten und Dateien etwas nicht stimmt. Wenn zum Beispiel Urheberrechte anderer verletzt werden, weil Du einfach mal ein Bild “ausgeliehen” hast. Wenn Humin dafür angegangen würde, würde man ganz einfach auf Dich verweisen.
  5. Entsprechend erwartet Humin natürlich von Dir, dass Du erklärst, sämtliche Rechte an jedem von Dir geposteten Content zu haben.

In der Gesamtheit sind die Nutzungsbedingungen so, dass Du als Nutzer auf alle Rechte verzichtest, diverse Pflichten übernimmst und der Service für Dich jederzeit ohne Begründung oder gar Mitteilung von Seiten Humin beendet werden kann.

Eine Blaupause für typische Nutzungsbedingungen, die den Nutzer komplett entrechten.

Schaut man in die ebenfalls nur in englischer Sprache vorliegenden Datenschutzbestimmungen, gibt Humin an, dass man nie die persönlichen Daten der Nutzer an andere verkaufen werde und auch auf Werbung und Promotions verzichte. Die Zugangsdaten für Social Networks, Email-Postfächer würden allein auf Deinem Gerät gespeichert und nicht auf die Humin-Server gelangen. Eine Kopie Deiner persönlichen Daten (Name, Adresse, Telefonnummer, Email-Adresse und öffentlich zugängliche Bilder) werde aber sehr wohl bei Humin gespeichert (das geht auch nicht anders, wenn so ein Service geboten werden soll).

Was mir auch noch auffällt, ist, dass man mit einer App rauskommt, die eigentlich noch nicht fertig ist, so gibt es noch mehrere Kinderkrankheiten. iOS8 wird nicht voll unterstützt und Nutzer berichten zum Beispiel von der Übernahme der Mailbox durch Humin. Da kommt dann auch eine englische Standard-Ansage – und wenn man die Humin Mailbox deaktiviert, kommt man nicht mehr an die Nachrichten auf der Mailbox ran.

In einem Interview mit Gründerszene sagt Humin-Gründer Ankur Jein zu den Plänen von Humin:

Je besser wir lernen, die Beziehungen zwischen einzelnen Kontakten zu verstehen, um so genauer können wir den Kontext anpassen: Wenn jemand zu Besuch in Deiner Stadt ist, wer am nächsten Termin teilnimmt – falls man spät dran ist. Das Ganze lässt sich natürlich in Autos und Smartwatches einbauen.

Wenn das dann gaenauso gut funktioniert…

Nicht zu vergessen, dass Humin Zugriff auch möglichst alle persönlichen Daten auf Deinem Telefon und in Sozailen Netzwerken will. Da entsteht eine riesige Daten-Krake und Du als Nutzer bist rechtlos…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple Richtlinie: iPhone-Cases müssen vor Sturz aus 1 Meter schützen

Apple hat vor einigen Jahren das sogenannte Made for iPhone (MFi) Programm für Zubehörhersteller aufgelegt. Mit dem MFi-Programm hat Apple Vorgaben veröffentlicht, mit denen Zubehörhersteller ihre Produkte bei Apple lizenzieren können. Genau diese Richtlinien hat Apple nun für Case-Hersteller aktualisiert. Alle zukünftigen iPhone-Hüllen, die unter dem MFi-Programm lizenziert werden, müssen das iOS-Gerät vor einem Sturz aus 1 Meter Höhe schützen.

iphone6_case_leder

Wie die Kollegen von 9to5Mac berichten, müssen iPhone-Case Hersteller, die ihre Produkte lizenzieren möchten, gewährleisten, dass das iPhone, egal wie es zu Boden fällt, einen Sturz aus 1 Meter Höhe unbeschädet übersteht.

Zudem müssen die MFi lizenzierten iPhone Cases das Display davor schützen, wenn das Gerät auf dem Bauch auf einem harten Untergrund liegt. Hüllen müssen gewärleisten, dass mindestens 1mm Abstand zwischen dem Display und dem Untergrund sind. Schon heute erfüllen viele Hersteller diese 1mm Vorgabe. Zum guten Schluss macht Apple noch ein paar restriktivere Vorgaben beim Umweltschutz für Zubehör. Verschiedene giftige Stoffe dürfen nicht mehr eingesetzt werden. Dazu zählen Formaldehyd, Phthalsäureester, Perfluoroctansulfonat, Perfluoroctansäure, Polybromierte Diphenylether und Polybromierte Biphenyle. Viele dieser Stoffe sind in Europa und den USA bereits mit Beschränkungen versehen.

Beim MFi-Programm geht es allerdings nicht nur um Cases. Vielerlei Zubehör (Lightning-Kabel, Lautsprecher, Docks etc.) können lizenziert werden. Anschließend können Hersteller mit dem MFi-Logo auf der Verpackung werben und zudem erhalten sie Hilfe bei der Entwicklung von Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iPhone-Hüllen müssen bei Stürzen aus bis zu 1m Höhe schützen

case-700Das „Made for iPhone“-Logo kennt ihr sicher alle. Dank einer neuen Richtlinie hat dieses Signet künftig einen deutlich höheren Stellenwert für euch. Apple verlangt nämlich neuerdings von Herstellern, dass deren Schutzhüllen und Cases ein iPhone, einen iPod touch oder ein iPad beim Sturz aus bis zu 1 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Financial Times ernennt Tim Cook zu Person des Jahres 2014

Die Financial Times hat den Apple-CEO Tim Cook zur Person des Jahres 2014 ernannt. Begründet wird die Entscheidung von der in London ansässigen Zeitung unter anderem damit, dass er Apple in einer sehr guten finanziellen Position hält und das Vertrauen der Aktionäre genießt. Zudem setze er deutliche Akzente bei der Verteidigung grundlegender Werte wie Umweltschutz und Gleichstellung aller Mitarb...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose QuietComfort 25 im Test: Eine Wonne für die Ohren

Am Black Friday habe ich zugeschlagen und mir die Bose QuietComfort 25 geschnappt. Ein Testbericht darf natürlich nicht fehlen.

Bose QuietComfort 25 3

In den letzten Jahren hat der Bose QuietComfort 3 bei mir sehr gute Dienste gemacht. Mittlerweile war es aber an der Zeit, technisch ein wenig aufzurüsten, in der Vorweihnachtszeit kann man sich ja auch mal etwas gönnen. Meine Entscheidung blieb innerhalb der Bose-Familie: Die QuietComfort 25 sollten es sein, immerhin sind die Kopfhörer erst vor wenigen Monaten erschienen und sollen noch besser als die vorherigen Modelle sein.

Beim in zwei Farben erhältlichen Bose QuietComfort 25 handelt es sich um einen Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling. Diese Technologie erkennt mit Mikrofonen im Kopfhörer die Geräusche aus der Umgebung und berechnet zu den störenden Schallwellen die genau gegenläufigen Wellen. Schall und Anti-Schall stechen sich gegenseitig aus, die Störgeräusche von außerhalb werden aktiv unterdrückt. Ich kann viel erzählen, letztlich ist es wie bei einem Retina-Display: Wenn man sich einmal daran gewöhnt hat, will man es nicht mehr missen.


Aber zurück zum Kopfhörer selbst. Das neue Modell wird in einer robusten Schutzhülle ausgeliefert, in dem man auch ein mit einem Mikrofon ausgestattetes Kabel und einen Flugzeug-Adapter findet. Die Verarbeitung des Bose QuietComfort 25 ist als sehr solide zu beschreiben, auch wenn anders als bei Premium-Herstellern wie Bowers & Wilkins kein Metall, sondern lediglich mattes Plastik zum Einsatz kommt.

Tragekomfort & Noise Cancelling können überzeugen

Bose QuietComfort 25 2

Die verwendeten Materialien dürften aber spätestens dann nicht mehr interessieren, wenn man den Bose QuietComfort 25 auf den Ohren hat. Aus meiner Sicht ist der Tragekomfort mehr als bequem, vor allem aufgrund der weichen Polsterung und des durchaus geringen Gewichts. Spätestens wenn man dann an der rechten Ohrmuschel den Schalter für das Noise Cancelling aktiviert, ist man hin und weg.

Ich habe den Kopfhörer in den letzten Tagen sowohl im Auto auf der Autobahn, als auch im Zug und im Flugzeug ausprobiert. Im Vergleich zum Bose QuietComfort 3, der ja “nur” ein On-Ear-Kopfhörer war, ist der Sprung gigantisch. Aber auch zu Bose QuietComfort 15 soll es einen deutlichen Unterschied geben, wobei sich ein Wechsel zum neuen Modell finanziell wohl nicht lohnt.

Wie kann man den Effekt des Noise Cancelling beschreiben? Im Zug habe ich quasi gar keine Fahrgeräusche mehr wahrgenommen. Im Flugzeugen hört man statt der lauten Turbinen nur noch ein leises Surren. Spätestens wenn man die Musik einschaltet, vergisst man seine Umgebung komplett. Zwei nette Nebeneffekte: Man kann den Bose QuietComfort 25 ohne Kabel verwenden, wenn man ein Buch liest. Und wenn man Musik hört, kann man sie deutlich leiser hören – das schont die Ohren.

Bose QuitComfort 25 auch ohne Batterie nutzbar

Die meisten störenden und nervigen Geräusche aus dem tieferen Frequenzbereich werden durch das Noise Cancelling des Bose QuietComfort 25 beinahe komplett aussortiert. Höhere Frequenzen, wie zum Beispiel stimmen, werden zwar ebenfalls abgeschwächt, sind aber je nach Lautstärke der Musik noch gut hörbar. Das bedeutet: Eine Durchsage im Zug oder Flugzeug verpasst man nicht.

Der wohl größte Unterschied zu den vorherigen Modellen ist die Tatsache, dass der Bose QuietComfort 25 auch ohne Stromversorgung auskommt (dann aber auch ohne Noise Cancelling). Wenn also nach rund 35 Stunden die eingelegte AAA-Batterie am Ende ist, geht der Musikgenuss weiter. Allerdings ist die Klangqualität dann nicht mehr annähernd so gut. Bedeutet so viel wie: Besser als gar keine Musik.

Der gute Klang, der Tragekomfort und vor allem das extrem wirkungsvolle Noise Cancelling konnten mich überzeugen: Der Bose QuietComfort 25 wird mir noch viel Freude bereiten. Falls euch der Preis von knapp 280 Euro nicht abschreckt und ihr häufiger mit Bus, Bahn oder Flugzeug unterwegs seid, gibt es in diesem Preissegment wohl keinen besseren Kopfhörer.

Bose QuietComfort 25 1

Der Artikel Bose QuietComfort 25 im Test: Eine Wonne für die Ohren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Safari 8.0.2 für den Mac

Apple hat soeben Safari 8.0.2 für den Mac als Update für alle User veröffentlicht.

Nutzt Ihr Yosemite, solltet Ihr die Aktualisierung auf jeden Fall einspielen. Es gibt viele Bugfixes, unter anderem beim iCloud-Schlüsselbund bzw. beim Syncen im Zusammenspiel mit iCloud Drive. Apple hat auch die Leistung bei WebGL-Grafiken auf Retina-Displays optimiert.

Safari 8.0.2

Und auch sehr interessant: Ihr könnt nun Benutzernamen und Passwörter aus Firefox importieren. Weiterhin erwähnenswert: 8.0.2 nimmt sich dem Problem an, dass einige wenige User Safari nach dem Aufspielen von 8.0.1 nicht mehr nutzen konnten (danke, Bosch-T).

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: Nach Google Maps auch Google Suche App mit Update

Es ist schon einige Zeit her, seit Google das letzte Design-Update veröffentlicht hat. Nach dem Update seiner Maps Applikation für iOS Geräte veröffentlicht der Suchmaschinenbetreiber nun auch ein Update für die Google Suche App. Die neue Version wurde komplett umgestaltet und hat nun den bereits gewohnten “Material Design”-Look. Neu ist auch die Navigationsleiste im unteren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Navigon-Deal, 17 neue Apps und viele Rabatte

Auch am heutigen Donnerstag liefern wir Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store:

hier die günstigsten iOS-Spiele

hier die günstigsten iOS-Apps

hier die günstigsten Mac-Apps

Papers Please kommt morgen

Das vorab gefeierte Spiel, in dem Ihr einen Grenz-Beamten spielt und Pässe kontrolliert, soll morgen im Store landen:


(YouTube-Direktlink)

Microsoft mit App-Offensive

Redmond bringt gleich fünf neue MSN-Gratis-Apps an den Start:

MSN Sport MSN Sport
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 14 MB)
MSN Nachrichten MSN Nachrichten
(14)
Gratis (uni, 14 MB)
MSN Finanzen MSN Finanzen
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 16 MB)
MSN Gesundheit & Fitness MSN Gesundheit & Fitness
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 19 MB)
MSN Kochen & Genuss MSN Kochen & Genuss
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 15 MB)

Navigon gibt Rabatt

Die Navi-App bietet aktuell bis zu 25 Prozent Rabatt auf In-App-Artikel:

NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(14617)
89,99 € 69,99 € (uni, 72 MB)

NAVIGON USA NAVIGON USA
(111)
44,99 € 33,99 € (uni, 72 MB)

iTopnews-App des Tages

Neues Piraten-Abenteuer der Macher von Paper Toss setzt die Segel:

Seabeard Seabeard
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 93 MB)

Neue Apps

hier die Übersicht aller neuen Game-Apps von heute

Nach Game of Thrones der nächste Spiele-Hit von Telltale:

Tales from the Borderlands Tales from the Borderlands
Keine Bewertungen
4,49 € (uni, 727 MB)

Schleicht in dieser Stealth Action an den immer klüger werdenden Gegnern vorbei:

Sneaky Sneaky Sneaky Sneaky
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 67 MB)

Sammelt Farben, um neue zu schaffen. Mischt Farben, um die Felder zu füllen und Rätsel zu lösen:

Sequent Sequent
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 8.8 MB)

Das Spiel kommt mit 75 Level voller Fallen und Puzzles, die es zu meistern gilt:

Peasoupers Peasoupers
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 56 MB)

Springt und lauft durch die 40 Level, besiegt Boss-Gegner und sammelt Münzen:

Owen Owen's Odyssey
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 10 MB)

Updates

Die Scan-App bringt ein neues Farbmotiv, Passwort-Schutz und mehr:

Dank des neuen Widgets und interaktiven Benachrichtigungen wird die App noch besser:

Checkmark 2 Checkmark 2
(24)
2,99 € (iPhone, 14 MB)

Das beliebte Spiel erhält ein Weihnachts-Update mit diversen Überraschungen ab 25. Dezember:

Die Zeichen-App erhält Unterstützung für Hintergrundfarben, einen Color Picker und mehr:

Paper by FiftyThree Paper by FiftyThree
(2640)
Gratis (iPad, 85 MB)

Das Game lässt sich ab sofort auch gegen andere Spieler spielen und bringt 16 neue Strecken:

Trials Frontier Trials Frontier
(3892)
Gratis (uni, 89 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Paris (Offline Map & Travel Guide)

Paris zu deinen Händen, Offline und KOSTENLOS! Entdecke die Stadt der Lichter wie nie zuvor, ohne Internet, ohne schwere Reiseführer oder Papierkarten. Pocket Paris bietet Alles was du brauchst, um das Beste aus deinem nächsten Aufenthalt zu machen. Diese App wird deine Reise leichter und angenehmer gestalten!

• Wunderschöne interaktive Karte von der Stadt und Umgebung, inklusive öffentliche Transportrouten (U-Bahn, Straßenbahnen und Bus).

• Alle Reiseinformationen, die du benötigst (Bars, Restaurants, Hotels, Museen, Sehenswürdigkeiten und eine Menge anderer Geschäfte und Landschaftsmerkmale). Suche nach Kategorien, im Umkreis, nutze die Suchfunktion oder entdecke direkt von der Karte aus.

• Tausende von Wikipedia Artikeln und detaillierten Reiseführern legen eine Basis für eine gute Vorbereitung und Unterhaltung.

• Kein Internet notwendig, keine Data Roaming Gebühren! Sogar Offline zeigt dir das GPS deinen Standort auf der Karte.

• Markiere Favoriten oder füge Marker hinzu, um Reiseziele oder Besuchte Plätze zu markieren. Wikipedia Artikel und Reiseführer inspirieren und geben Ideen.

Lust auf mehr? ‘Pocket Earth’ liefert unbegrenzte weltweite Städte, Regionen und Länder offline. Inklusive GPS Pfad-Aufzeichnung, online Routenplanung und -navigation, Kontaktinegration und mehr!

Eine sichere und gute Reise!

Hinweise:
• Straßen-Adressensuche benötigt eine Internetverbindung. Im Offline-Modus lässt sich immer noch nach Straßen suchen, jedoch nicht nach einer speziellen Anschrift. Alle anderen Funktionen lassen sich komplett offline benutzen und alle Daten sind verfügbar sobald diese App heruntergeladen worden ist.

• GPS kann offline kostenlos benutzt, aber der Flugmodus schaltet das GPS ab. Anstatt den Flugmodus zu benutzen kann auch unter Einstellungen > Allgemein > Mobiles Netz das Netzwerk oder Data Roaming abgestellt werden.

• Der Gebrauch der GPS Funktionen dieser App kann die Akku-Laufzeit signifikant beeinträchtigen. Es wird empfohlen den GPS Modus nur im Falle einer Nutzung zu aktivieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erneut mit Rückzieher: Transmit für iOS bekommt Sharing-Option zurück

panic-transmitHeute hü, morgen hott – dieses Motto scheint mit Blick auf diverse Vorfälle in den letzten Wochen den Entscheidungen von Apples App-Store-Kontrolleuren zugrunde zu liegen. Aktueller Fall ist die Datentransfer-App Transmit, deren Entwickler auf Apples Aufforderung hin die Sharing-Funktion der App entfernen mussten. Nun hat Apple offenbar einen Rückzieher gemacht, per Tweet freuen sich die Transmit-Entwickler darüber, dass die Funktion nun wieder implementiert werden dürfe. Update: late Wednesday we ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3 Monate kostenlos surfen und telefonieren: ALL-ON L und ALL-ON L 3 GB bei simyo

Die All-ON Tarife von simyo decken ein breites Nutzungsverhalten ab. Besonders der ALL-ON L Tarif gehört zu den beliebtesten Angeboten bei dem Mobilfunk-Anbieter im E-Plus Netz. Sogar eine erweiterte Variante mit 3 GB Highspeed-Volumen bietet simyo mittlerweile an. Erfreulicherweise zeigt sich simyo spendabel und erlässt bei ausgewählten Tarifen zurzeit die Grundgebühr in den ersten drei Vertragsmonaten. Auch die beliebten Tarife ALL-ON L und ALL-ON L 3 GB nehmen an dem Aktionsangebot teil, welches bis zum 17.12. wahrgenommen werden kann.

All-ON L

Die ALL-ON L Tarife sprechen in erster Linie ambitionierte Smartphone Nutzer an. Mit 200 Einheiten für Telefonate oder SMS und einer Datenflat, kann der mobile Alltag in Angriff genommen werden. Die Telefon und SMS Einheiten können nach eigenem Bedarf eingelöst werden. So werden z.B. 150 Minuten für Gespräche verwendet und 50 Einheiten für den SMS-Versand. Das Inklusiv-Volumen kann für Inlandsverbindungen verwendet werden, ausgenommen sind Sonder- und Servicerufnummern. Nach dem Verbrauch der Einheiten werden 9 Cent pro Minute und SMS berechnet. Der MMS Versand ist nicht im Kontingent enthalten und kostet 39 Cent pro MMS.

Da der Schriftverkehr größtenteils über E-Mail oder einen Messenger abgehandelt wird und das Internet einen Großteil der Smartphone-Nutzung ausmacht, sollte die Aufmerksamkeit auf die mobilen Datenverbindungen gelegt werden. Hier liegt auch der Unterschied zwischen den zwei Tarifen.

ALL-ON L auf der Datenautobahn

Die Datenmenge die an einem mobilen Alltag aufkommt ist erstaunlich. Der tägliche Lauf durch die Safari-Favoriten, der Blick in die Facebook Timeline oder das lustige Video, was gerade wieder im Umlauf ist; Gelegenheiten für einen erhöhten Datenverbrauch gibt es sicherlich genug. Diesen fängt der ALL-ON Tarif mit einer Internet Flat ab. Das Angebot beinhaltet 1 GB Highspeed-Volumen.

Highspeed-Volumen heißt in diesem Fall, eine Verbindungsgeschwindigkeit von bis zu 42Mbit/s. Simyo bietet als Aktionsangebot, die Nutzung des LTE Netzwerks ohne einen Aufpreis an. Das Angebot gilt vorerst bis zum 31.12.2014. Ohne LTE Option verringert sich der Datentransfer auf 7,2 MBit/s. Ist das Gigabyte verbraucht, setzt eine Drosselung auf 56 kbit/s ein. Somit befinden wir uns im GPRS-Zeitalter und können das Internet von seiner gemächlichen Seite kennenlernen. Wer seine Nerven schonen möchte, kann gegen eine Zahlung von 3 Euro sein Highspeed-Volumen wieder aufstocken. Dieses gilt dann bis zum Ende des Abrechnungsmonats und kann nicht in den nächsten übertragen werden.

Entscheidet ihr euch für einen 24 Monatsvertrag, fallen 11,90 Euro im Monat an Kosten an. Wer bis zum 17.12. den Vertrag abschließt, erhält 3 Monate kostenlos. Als Anschlussgebühr werden im Aktionszeitraum 19,90 Euro veranschlagt.

Wollt ihr euch nicht langfristig binden, kann der Tarif auch ohne eine Vertragslaufzeit abgeschlossen werden. Für monatliche 14,80 Euro ist der Vertrag monatlich kündbar und bietet die gleichen Inklusivleistungen.

Das dreifache Highspeed-Volumen mit ALL-ON L 3 GB

Wer jedoch generell mehr Daten verbraucht, weil er z.B. seine App-Downloads auch unterwegs laden möchte oder auch gerne mal Videos und Musik streamt, sollte zum ALL-ON L 3 GB Tarif greifen. Wie der Name schon vermuten lässt, ist der Tarif mit 3 GB Highspeed-Volumen dem mobilen Alltag gewappnet. Natürlich kann auch hier die LTE Aktion in Anspruch genommen werden und mit 42 MBit/s gesurft, gestreamt und geladen werden. Mit einem Volumen von 3 GB ist der Vielnutzer gut gerüstet, so dass die Reduzierung auf 56 kbit/s eher selten eintritt.

Sollte die 3 GB Grenze überschritten werden, kann bei Bedarf nochmals 3 GB nachgelegt werden. In diesem Fall handelt es sich um das Highspeed-Volumen XL, welches für 9 Euro das Konto wieder auffüllt. Das Volumen kann jedoch auch hier nicht in den nächsten Abrechnungszeitraum übernommen werden.

Die Laufzeit des ALL-ON 3 GB Tarifs beträgt 24 Monate. Mit 16,90 Euro zahlt ihr im Vergleich zum ALL-ON L Standard Tarif, nur 5 Euro mehr, erhaltet jedoch das dreifache Highspeed-Volumen.

Welcher Tarif soll es sein?

Da beide ALL-ON L Varianten sich nur in dem Highspeed-Volumen unterscheiden, entscheidet das persönliche Internet-Nutzungsverhalten. Wie dieses aussieht, könnt ihr z.B. in den Datenverbrauch-Informationen von iOS erfahren. Die Anzeige befindet sich in den Einstellungen unter dem Punkt “mobiles Netz“. Im unteren Bereich werden alle Apps aufgelistet, die mobile Daten verbrauchen.

Eine Einsicht der Systemdienste ist ebenfalls möglich. Fällt in der Auflistung eine besonders datenhungrige App auf, kann diese bei Bedarf für das mobile Netz gesperrt werden. Fortan werden nur im WLAN neue Daten für diese App geladen. Da die Provider in der Regel zum Ersten des Monats einen neuen Abrechnungsintervall beginnen, sollte für eine aussagekräftige Aufzählung die Werte am Monatsanfang auf Null gesetzt werden. Einen Reset der Statistik, kann über die Schaltfläche “Statistik zurücksetzten“ durchgeführt werden.

Mobiles Internet 3

Um das mobile Datenvolumen nicht zu schnell zu verbrauchen, solltet ihr immer nach einem WLAN Netzwerk Ausschau halten, z.B. bei Freunden, Verwandten, Restaurants oder öffentlichen Hotspots. Wer unterwegs regelmäßig das Web besucht oder soziale Netzwerke studiert, sollte mit 1 GB ausreichend Volumen vorfinden. Auch kleine App Downloads sind in der Kalkulation unbedenklich. Habt ihr nur selten ein WLAN Zugang zur Verfügung und streamt auch gerne Musik oder Videos, ist der Vorrat schnell aufgebraucht. Hier sollte für einen Aufpreis von 5 Euro der Griff zu dem dreifachen Volumen die Nerven vor einem Internet auf GPRS-Niveau schonen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone, seine Eigenheiten und Innovationen

Wer auf die deutsche apple.com-Homepage surft, der findet dort unter anderem das iPhone 6. Es besitzt eine Oberfläche aus Metall, ist noch dünner und hat wie sein Vorgänger ein hochauflösendes Retina-Display. Mittlerweile hat sich das 2007 vom Magazin „Time“ als Erfindung des Jahres eingeführte Gerät also über mehrere Generationen weiterentwickelt. Weltweit kennt man die meist in Schwarz und Weiß gehaltenen Smartphones sowie die Geschichte des im Jahre 2011 an Krebs verstorbenen Vordenkers Steve Jobs. Doch welche Innovationen machen das Gerät und seine Entwicklung eigentlich aus?

Design

Steve Jobs wurde mit dem Ausspruch „Design is not just what it looks like and feels like. Design is how it works” (= Design ist nicht nur, wie es aussieht oder sich anfühlt. Design ist, wie es funktioniert.) bekannt. Schon dies zeigt an, was für Apple-Geräte im Allgemeinen, so auch für die iPhone-Serie, galt und gilt. Dem kalifornischen Elektronikkonzern ging es darum, funktionables Design herzustellen, bei dem die Nutzung und das Aussehen verschmelzen. Nicht zuletzt aufgrund seiner einheitlichen Gestaltung und der klaren Linienführung wurden die Devices der US-Amerikaner auf dem ganzen Globus bekannt.

Das schnörkellose Design wurde zum äußeren Markenzeichen der Apple-Geräte, die es Kunden weltweit ermöglichten, sie von den Modellen anderer großer, international operierender Hersteller wie Sony, LG, HTC oder Samsung zu unterscheiden. Die Gestaltung wurde von den Kunden meist als minimalistisch bezeichnet. Kein Wunder, bei Wohnungseinrichtungen gilt diese Philosophie als elegante Beschränkung aufs Wesentliche. Auch zeitlos oder puristisch wurde das Apple-Design zuweilen genannt.

Verarbeitung, Technik

Andere Hersteller setzen auf Polycarbonat, Aluminium oder Ummantelungen mit Glas. Bei Apple ist der Alurahmen nach der Aussage von Spezialisten zwar haltbarer, aber verursachte auch zuweilen Empfangsprobleme. Hieran wurde gearbeitet. Eine neue Idee beim iPhone 5 war die Ummantelung des Home-Buttons mit Metall.

Ein zweischneidiges Schwert ist das Betriebssystem iOS. Der Begriff ist ebenso bekannt wie das grüne Männchen des Android-Betriebssystems der Konkurrenten. Zunächst ist eine wichtige Eigenheit von iOS, dass dieses Betriebssystem ausschließlich auf Apple-Geräten funktioniert. Die Hardware ist leistungsstark und maßgeschneidert für die Geräte. Zum einen ist die Defragmentierung des Systems niedriger als bei Android. Zum anderen gibt es ein Gerät von einem Hersteller und nicht, wie bei der Konkurrenz, ein System mit vielen Geräten zu vielen Herstellern.

Das Betriebssystem iOS erlaubt Apple, die eigene Hard- und Software aufeinander abzustimmen und Potentiale voll auszuschöpfen. Das zeigt sich unter anderem in relativ schneller Bedienbarkeit, einer intuitiven Ausrichtung und einer ausgeprägten Stabilität der einzelnen Apps – insbesondere die Stabilität von Apps ist beim direkten Konkurrenten Android ein häufiger Kritikpunkt, da das multifunktionale OS eben nicht explizit auf eine bestimmte Hardwarezusammensetzung ausgerichtet wird. Dennoch ist ein Kritikpunkt vieler Kenner, dass man auf Apple-Produkte beschränkt wird, was auch für Apps gilt.

Schon beim iPhone der dritten Generation waren im App Store von Apple hochwertige Adventure Games, Races oder Shooter zu haben, damit war Apple zumindest zu diesem Zeitpunkt den Spielen der Konkurrenz voraus, deren simple Games oder Puzzles damals dem Konkurrenten aus Cupertino noch nicht das Wasser reichen konnten. Dies hat sich jedoch mittlerweile ausgeglichen, Google Play ist ebenfalls in aller Munde. Es ist vielleicht fair, Apple als Vorreiter zu bezeichnen, aber die uneingeschränkte Vormachtstellung kann man ihnen heutzutage nicht mehr zuschreiben.

Die SDK und der Support Apples waren damals für die Devs (Entwickler) groß und Apple kümmerte sich darum, Entwicklern eine Plattform zu bieten, auf der sie ihre Ideen am besten umsetzen konnten. Sie wurden auch finanziell an der Entwicklung beteiligt. Auch heute ist es noch häufig so, dass als erstes die App oder das Spiel auf dem iOS-System erscheint und erst im Nachhinein eine Portierung auf Android erfolgt.

Guthabenkarten für den App Store gibt es auch schon seit langem. Google entwickelte diese Möglichkeit hingegen erst relativ spät und ließ zu Beginn lange nur die Kreditkarte zu: für einen Kauf aus dem App Store. Natürlich kann man auch hier sagen „in den Staaten besitzen sehr viele Menschen eine Kreditkarte“. Das ist auch richtig, nur geht es um das Weltweite und Ganze und nicht nur um die einzelnen Märkte.

Innovationen und Reaktionen der Konkurrenz

Wie eingangs erwähnt, war das iPhone 2007 das erste Smartphone seiner Art. Neuartig war auch die nahezu vollständig über den Touchscreen laufende Steuerung. Auch der Fakt, dass die Tastatur ausgeblendet war, wenn sie nicht benötigt wurde, galt als erfolgversprechende Neuerung. So wurde mehr Platz auf dem Display frei. Zudem galt die Nutzung von Apps, die eigenständig heruntergeladen werden konnten, als ein ebenfalls revolutionäres Konzept.

Nicht konstant, jedoch vor allem zu Beginn der Geschichte des iPhones schien es, als käme die Konkurrenz im Smartphone-Bereich nicht an die Apple-Produkte heran. Nicht nur ähneln die Konzepte dem iPhone, auch die Optik vieler alternativer Smartphones weist definitiv Schnittpunkte auf. Wie zum Beispiel beim Konkurrenten Samsung. Dieser gab vor einiger Zeit vor Gericht zu, Smartphones der Galaxy S-Serie dem iPhone bewusst angepasst zu haben, um größere Erfolge zu feiern. Dies versetzte nach einer langen Verhandlung Samsung einen herben Schlag und das Unternehmen musste eine Rekordstrafe von knapp 1,1 Milliarden US-Dollar an Apple leisten.

Zubehör, Image des iPhones und exklusive Extras

Jede Generation der iPhones weist einen hochwertigen Materialmix auf. Taschen, Bumper, Flipcover und weitere Accessoires werden für das Apple-Smartphone, wie gewohnt in hochwertigen Materialien, hergestellt. Es gibt Hersteller von Zubehörteilen, die ausschließlich nur für Apples iPhone produzieren. So sind Cases für das iPhone zu finden, die aus Bambusholz oder Mahagoni hergestellt werden.

Flipcover aus extrem hochwertigem Leder und sogar Songs werden exklusiv für das iPhone erstellt. Ein Beispiel ist der von Jimmy Kimmel und Justin Timberlake für das iPhone 6 präsentierte Song, der bei der Vorstellung auf einer Pressekonferenz großen Anklang fand. Die Unterstützung durch bekannte Gesichter des öffentlichen Lebens oder VIPs sorgt also für ein zusätzlich gutes Image des Konzerns.

Neben den regulären Geräten von Apple, die nicht nur bei deutschen Elektrofachmärkten wie Redcoon.de zu finden sind, sondern die sich weltweit im Technikhandel etabliert haben, gibt es exklusive Materialien und Zubehörelemente für das iPhone. So findet man Cases, welche mit Svarovski-Diamanten oder Goldpartien gestaltet sind. Darüber hinaus wird beispielsweise beim iPhone der vierten Generation mit Saphirglas gearbeitet. Bekannt ist das Apple-Gerät für seine zuverlässige Verarbeitung.

Apple setzte mit der Einführung von iOS 5 noch einen drauf und brachte Siri zur Welt. Der Sprachassistent war damals die Innovation schlecht hin und verhalf dazu, dass Apple wieder in aller Munde war und das nicht nur wegen dem iOS-Update oder dem iPhone 4S. Anhand von Siri ließ sich jede Einzelheit oder Status abfragen und man bekam auf fast jede Frage, die passende Antwort. Doch die Konkurrenz schlief nicht und brachte anhand dessen, jeweils Ihr Pendant dazu raus. Noch zu erwähnen ist, dass mit jedem neuen Gerät das aus Cupertino kam, man seine Rekorde brach. Wofür die Geräte auch bekannt sind, sind Ihre Fans, die meist schon Tage vorher vor einem Apple-Store campieren um die Ersten zu sein. Die Loyalität der Apple Anhänger ist bei keinem anderen Hersteller so stark und ausgeprägt und man kann sagen, dass dies sich nicht ändern wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify und SoundCloud mit wichtigen Updates

Darauf haben sicher viele von Euch gewartet: Spotify ist in der neuen Version 2.2.0 jetzt für iPhone 6 und 6 Plus optimiert.

Bisher hatte der Musik-Vermieter das Update auf die neuen iPhones verschlafen, doch nun ist es endlich so weit – und Ihr seht auf den großen Displays deutlich mehr als bisher. Als weitere Neuheit bringt die Aktualisierung eine Playlist mit der Lieblingsmusik Eurer “Freunde”.

Wiedergabeliste aus Favoriten Eurer Freunde

Aus deren Favoriten bastelt Spotify automatisch eine eigene Wiedergabeliste, die Ihr über “Browse” findet. So seid Ihr immer auf dem neuesten Stand, was die Menschheit rund um Euch herum gerade so hört. Übrigens, wenn wir schon beim Thema Musik sind: Auch SoundCloud wurde fürs iPhone 6 angepasst, und bietet nun erstmals Wiedergabelisten.

Spotify Music Spotify Music
(73578)
Gratis (uni, 31 MB)
SoundCloud - Musik & Audio SoundCloud - Musik & Audio
(8286)
Gratis (uni, 31 MB)

Spotify

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsofts MSN-Apps nun auch für iOS, Android und Kindle verfügbar

MSN Apps

Microsoft hat die bekannten MSN-Apps für themenbezogene Dienste des Microsoft Network nun auch für Smartphones mit Apple iOS, Amazon Kindle und Google Android verfügbar gemacht.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple überdenkt Transmit-Prüfung: Senden zur iCloud Drive erlaubt

Erst heute Morgen haben wir Apples unklare App Store Politik thematisiert, jetzt serviert uns das Review Team ein weiteres Häppchen zur Diskussion. Es geht dieses Mal allerdings nicht um einen erneuten Ausschluss, sondern um die Rolle rückwärts bei bereits gefällten Entscheidungen.

transmit sharing Apple überdenkt Transmit Prüfung: Senden zur iCloud Drive erlaubt

Kürzlich bekam der FTP-Klient Transmit von Apple die Nachricht, eine seiner Kernfunktionen aus der Applikation zu entfernen. Die iOS-Version von Transmit konnte zuvor Dateien an die iCloud Drive übertragen, was den Apple-Kontrolleuren gar nicht gefiel. Daher wurde darum gebeten diese Option zu entfernen, da es Apps nicht gestattet sei, Dateien an die iCloud zu senden, die nicht von dem Programm selber erstellt wurde. So musste Transmit ein Update einreichen und das Feature aushebeln.

Doch nun die Kehrtwende seitens Apple. Das Review-Team informierte die Entwickler zur Stunde ohne Angabe von konkreten Hintergründen darüber, dass Transmit nun doch in seiner ursprünglichen Version im App Store bleiben darf. Ein entsprechendes Update haben die Macher nun wieder eingereicht.

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple eine umstrittene Entscheidung zurückweist. Bereits beim Widget-Taschenrecher PCalc folgte nach dem Rausschmiss die Einsicht. Gründe für dieses inkonsequente Verhalten oder ein offizielles und öffentliches Statement von Apples bleiben bislang aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook ist Person des Jahres des Financial Times Magazines

Am heutigen Tag hat das Magazin “Financial Times” den Titel “Person des Jahres” verliehen. In die engere Auswahl dieses Titels gekommen sind unter anderem Sängerin Taylor Swift, Alibaba-CEO Jack Ma, NFL-Kommissar Roger Goodell, der russische Präsident Vladimir Putin und einige, weitere Personen. Als Sieger ging jedoch Apple CEO Tim Cook vom Platz. Die Entscheidung begründet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RePix: Kleiner Batch-Converter für den Mac passt Bildgrößen bequem an

Wie mühselig es ist, verschiedene Fotos einzeln in ihrer Größe zu ändern, durfte auch ich schon erfahren. Mit RePix gibt es eine einfache Lösung für dieses Problem.

RePixMan möchte Frau Mama per Mail einige Fotos schicken, aber die Bilddateien sind zu groß? Es sollen Fotos im Forum gepostet werden, wo nur eine geringe Auflösung erwünscht ist? Klar, auch Anwendungen wie Aperture oder Lightroom könnten in diesem Fall helfen, sind aber höchst umfangreiche und auch entsprechend teure Foto-Programme. Mit der kleinen Mac-App – und mit 0,3 MB ist sie wirklich klein – RePix (Mac Store-Link) können Bilder bequem in ein bestimmtes Format oder auf eine festgelegte Dateigröße geschrumpft werden.

Nach der Installation der etwas holprig ins Deutsche übersetzten App können zu ändernde Fotos direkt per Drag-and-Drop-Aktion in die Thumbnail-Galerie von RePix eingepflegt werden. Von dort aus lassen sich dann die entsprechenden und bereits vorinstallierten Presets auswählen, indem das Bild aus der Galerie einfach auf den jeweiligen Button gezogen wird.

Neben Presets sind auch individuelle Einstellungen in RePix möglich

Wen die bereits werksseitig vorhandenen Presets nicht begeistern können, der erstellt sich in RePix mit einfachsten Mitteln einfach selbst ganz eigene und auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Voreinstellungen für Bildgrößen. So kann über einen „+“-Button am unteren linken Bildrand eine bestimmte Prozentzahl, z.b. 25% des Ausgangsbildes, aber auch eine maximale Höhe oder Breite ausgewählt werden.

Das eigentliche Abspeichern der Foto-Dateien kann dann entweder als Kopie oder Ersatz des Ausgangs-Bildes auf dem Mac erfolgen. Weiß man nicht, ob man das entsprechende Foto vielleicht nicht noch einmal später in einer größeren Auflösung benötigt, sollte man die Datei in einen separaten Ordner als Kopie speichern. Diese erhalten dann durch RePix einen Dateinamen-Anhang mit Datum und Uhrzeit der Änderung. Wer gut und gerne auf riesige Foto-Anwendungen verzichten kann, dafür aber des öfteren auf skalierte Fotos angewiesen ist, sollte der nur 1,79 Euro teuren Mac-App auf jeden Fall einen genaueren Blick schenken.

Der Artikel RePix: Kleiner Batch-Converter für den Mac passt Bildgrößen bequem an erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HTC Re: Action-Kamera ab sofort erhältlich

HTC Re Action Cam

Die Action-Kamera mit dem kurzen Namen HTC Re startet ab sofort auf dem Markt und ist bei den meisten grösseren Händlern erhältlich.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welche App verkaufte sich in diesem Jahr am besten?

Bildschirmfoto 2014-12-10 um 07.15.59

2014 war ein turbulentes Jahr und wir haben viele Apps kommen und gehen sehen, doch eine App konnte sich in diesem Jahr auf dem iPhone besonders hervorheben: Die App “Threema” sitzt auf dem ersten Platz der meist geladenen und kostenpflichtigen Apps in diesem Jahr. Threema steht für sichere Datenverbindung und für einen verschlüsselten Chatablauf und dies war für viele Nutzer anscheinend in diesem Jahr wirklich sehr wichtig. Auch Fitness-Apps konnten sich sehr gut positionieren. Spiele hingegen findet man erst ab dem 5. Platz. Dies sieht auf dem iPad wieder komplett anders aus.

Auf dem iPad dominieren Spiele und Dienstleistungsprogramme oder auch Bearbeitungsprogramme. Somit kann man sehr gut erkennen, dass das iPhone zur “Kommunikation” verwendet wird und das iPad eher für den Entertainment-Faktor verantwortlich ist. Wahrscheinlich ist das iPad auch eher bei jungen Nutzern angesiedelt. Bei den kostenlosen Apps stehen WhatsApp, Facebook, YouTube und Co. natürlich an erster Stelle, wobei der erste Platz auf dem iPhone ziemlich überraschend von “Quizduell” belegt werden konnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Papers, Please: Preisgekröntes Indie-Spiel zu “pornographisch” für Apple

Die iPad-Version des Spiels, in dem der Nutzer als Grenzbeamter auch auf Nacktscanner-Aufnahmen in 8-Bit-Pixelgrafik zurückgreift, wurde in der ursprünglichen Fassung von einem App-Store-Kontrolleur wegen "pornographischer Inhalte" abgelehnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meine PDF Creator & Document Editor PRO – Document Manager App

Mein Doc PDF ist die All- in-one Lösung für das Dokumentenmanagement für iPhone , iPod touch und iPad. Es können Dokumente vom PC oder Mac über USB-Kabel oder WIFI, E-Mail- Anhänge , Dropbox und Box zu fangen und speichern Sie es auf Ihrem iPhone , iPod Touch oder iPad lokal . Coole App, die Ihnen das Erstellen von PDF- Map , Website und andere Text -Dateien ermöglichen .

Mein Doc PDF unterstützt PDF, MS Office, iWork und die gebräuchlichsten Dateitypen.

file Transfer
– Verwenden Sie iTunes Dateifreigabe , um Dateien direkt auf Ihr Gerät über ein USB-Kabel und WIFI
– Sie können auch Transfer-Datei auf Ihre App über Wifi File-Sharing- Funktion von Ihrem Desktop
– Verwalten und Anzeigen von Dokumenten und auf Feld hochladen oder kann in Box downloaden
– Griff und Anzeigen von Dokumenten und auf Dropbox hochladen oder aus Dropbox downloaden
– In Datei- Öffnen -Funktion , um das Dokument in verschiedenen App zu öffnen wie Zahlen, Seiten

PDF Converter
– Wandelt Bilder , Dokumente (MS Office, iWork und die gängigsten Dateitypen ) zu PDF
– Bauen Sie in Web-Browser und Web-Seiten zu konvertieren PDFs zum Offline-Lesen auf dem iPhone oder iPad
– Konvertieren Karten zu PDF und Sie können es als PDF zu lesen für die Offline- Nutzung

Text Editor
– Bearbeiten von Text auf Ihrem iPhone oder iPad und speichern als rtf -Datei
– Kann handhaben Sie die Textdatei , um den Inhalt in der Datei bearbeiten und auch ihnen zu teilen

Video Out
– Video-Out ist die Funktion, die die Anlage zu bieten Präsentation zu tun, wenn der Benutzer das Lesen der Datei
– Bieten einfache Präsentation mit allen Dateien in der Dateiliste gespeichert

Features:
– Document Viewer unterstützt PDF, HTML , RTF, TXT , PNG , JPG , GIF, MS Office (Word, Excel und Powerpoint) und Apple iWork ( Keynote, Pages und Numbers -Dateien) , etc
– Erstellen von Ordnern und Unterordnern
– Verschieben von Dateien von einem Ordner in einen anderen
– Senden Sie Ihre Dateien auf / Öffnen Sie Ihre Dateien in anderen Anwendungen , z. B. Zahlen , Seiten, usw.
– Speichern von Dateien aus E-Mails mit dem Open in Funktion
– Teilen von Dateien über das Wifi
– Drucken von Dokumenten aus Meine PDF Doc auf iOS 4.2 oder höher
– E-Mail -Dateien auf Ihren Freunden oder Kollegen direkt aus meinem PDF Doc
– Übertragen von Dateien auf iPhone , iPod oder iPad
– Zoom PDFs und andere Dokumente
– Gemeinsame Nutzung von Dateien und verwalten sie in Ihrer Box und Dropbox-Konto

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mal wieder Moorhuhn spielen? Moorhuhn Piraten ist gerade kostenlos

Moorhuhn Piraten IconZum ersten Mal gibt es seit zwei Stunden das Spiel Moorhuhn Piraten für iPhone und iPad kostenlos. Nach über 10 Jahren und 80 (!) Millionen Downloads kehrt das Moorhuhn auf die Pirateninsel zurück. Hier findet man sich sofort wieder zurecht.

Die Steuerung ist optimal auf das iPhone und iPad angepasst. Man schießt ganz einfach durch Tippen auf das Zielobjekt. Wenn das Magazin leer ist, muss man einen Moment warten, bis der Kreis vom Fadenkreuz wieder gefüllt ist. Um die Landschaft zu scrollen, ziehst Du mit dem Finger in die gewünschte Richtung.

Und seit heute gibt es bei der Jagd auf die fliegenden Hühner auch das Standard-Theme wieder.

Das Besondere bei Moorhuhn war ja immer, dass man auch die Schätze finden und treffen musste. Das gibt es hier auch. Und Herausgeber Teyon hat in dem 2013 veröffentlichten Spiel noch einiges hinzugefügt. So gibt es jetzt drei verschiedene Spielmodi (Klassik, Defense und Arcade) und Auszeichnungen.

Gut: das Spiel verzichtet auf In-App-Käufe. Werbung für andere Apps konnte man sich dagegen wohl nicht verkneifen.

Moorhuhn Piraten läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 5.0 oder neuer. Das Spiel ist in deutscher Sprache und braucht 138 MB Speicherplatz). Der Normalpreis schwankt zwischen 89 Cent und 1,79 Euro.

Ganz wie gewohnt – aber den Möglichkeiten unserer Geräte angepasst und vorsichtig weiterentwickelt: Moorhuhn Piraten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stickman Roof Runner: Djinnworks veröffentlicht neuen Endless Runner im App Store

Mit der „Stickman“-Spielereihe haben sich die Entwickler von Djinnworks viele Freunde gemacht. Und sie waren wieder fleißig: Stickman Roof Runner ist ab sofort im App Store erhältlich.

Stickman Roof Runner 1 Stickman Roof Runner 2 Stickman Roof Runner 3 Stickman Roof Runner 4

Stickman Roof Runner (App Store-Link) kann zum kleinen Preis von 89 Cent im deutschen App Store erworben werden, um danach auf iPhone, iPod Touch oder iPad installiert zu werden. Für diesen Vorgang sollte man neben 17 MB an Speicherplatz auch mindestens über iOS 5.0 auf dem Gerät verfügen. Zwar gibt es keine deutsche Lokalisierung für Stickman Roof Runner, was aber aufgrund des wenig textlastigen Gameplays kein Problem darstellen sollte.

Das einzige, was man für das Spielen von Stickman Roof Runner wissen sollte, sind zwei Prinzipien: Bleibe solange wie nur möglich am Leben, und kenne den Unterschied zwischen kurzen und langen Sprüngen. Mehr Informationen benötigt man zum Absolvieren des kleinen Endless Runners eigentlich nicht.

Stickman Roof Runner ist schnell und gefährlich

Der kleine, schwarze Stickman rennt wie ein Irrsinniger über Häuserdächer und muss sich vor allem vor kleineren und größeren Abgründen hüten. Dazu wird einfach für einen kleinen Sprung kurz aufs Display getippt, für einen größeren Sprung der Finger länger auf dem Screen gehalten. Ganz einfach ist das Gameplay aufgrund der Schnelligkeit und der teils schnell aufeinander folgenden Abgründe und auch kleinen Hindernissen wie plötzlich aus dem Boden herausragende Bohrer absolut nicht. Da man aber mit einem einzigen Fingertipp direkt wieder von neuem beginnen kann, ist das Suchtpotential dieses rasanten Endless Runners sehr groß.

Wie bei vielen Titeln dieses Genres ist auch bei Stickman Roof Runner ein wichtiger Bestandteil eine Highscore-Liste, denn darum geht es primär in diesen Spielen. Die Macher von Djinnworks stellen dazu eine Game Center-Anbindung bereit, mit der sich Bestenlisten für die längsten Distanzen und auch sechs distanzabhängige Erfolge eintragen lassen können. Freunde von Endless Runnern und der Stickman-Reihe bekommen mit Stickman Roof Runner neben gewohnt guter Qualität auch ein hohes Suchtpotential mitgeliefert. Das Gameplay könnt ihr euch zudem in einem YouTube-Trailer genauer ansehen.

Für welchen Endless Runner könnt ihr euch am meisten begeistern? Habt ihr Stickman Roof Runner schon ausprobiert, und wenn ja, auf welchen Highscore kommt ihr? Wir freuen uns über eure Kommentare.

Der Artikel Stickman Roof Runner: Djinnworks veröffentlicht neuen Endless Runner im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Financial Times: Tim Cook ist „Person des Jahres 2014“

Bei der Wahl der „Person des Jahres 2014“ des Time Magazine hatte es Apple CEO Tim Cook in die Endauswahl geschafft, musste sich dort allerdings den Ebola-Helfern geschlagen geben. Für die Financial Times, die heute ebenso die Person des Jahres 2014 bekannt gegeben hat, steht der Apple Chef beim Ranking ganz oben und so titelt die FT „Person of the Year: Tim Cook of Apple“.

tim_cook

Tim Cook “Person of the Year 2014″

Drei Jahre ist es mittlerweile her, dass Tim Cook seinen Vorgänger Seve Jobs beerbt hat. In dieser Zeit musste er sich teilweise mit scharfer Kritik auseinander setzen. Viele wussten es besser, wie man ein Unternehmen in dieser Größenordnung führt. Stattdessen ist sich Cook treu geblieben und hat Apple seinen Stempel aufgedrückt. Er installierte neue Werte und Prioritäten und brachte so frisches Blut ins Unternehmen. Gleichzeitig hatte er die Produkte im Blick und kann nun auf das erfolgreichste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte zurückblicken. Seit Anfang des Jahres und der letzten Aktionärsversammlung ist der Apple Aktienkurs um knapp 50 Prozent gestiegen.

Die FT ist auch davon beeindruckt, wie Cook bei der soeben genannten Aktionärsversammlung einige Anleger scharf anging, die in dafür kritisierten, dass er nicht nur den Profit des Unternehmens im Kopf habe. Cook stellte ganz klar, dass Apple auch Menschenrechte, erneuerbare Energien oder Bedienhilfen für behinderte Menschen im Hinterkopf haben, weil es einfach richtig sei. In solchen Momenten würde Apple nicht an den Profit denken. Apple brauchte keine Aktionäre, die nur die Rendite im Kopf haben.

Die Financial Times spricht in ihrem Artikel auch z.B. über die Beats Electronics Übernahme, die Partnerschaft mit IBM und einiges mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 34.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Verbilligte iTunes-Gutscheincodes bei der Sparkasse

Verbilligte iTunes-Gutscheincodes bei der Sparkasse

Das Kreditinstitut verkauft das iTunes- respektive App-Store-Guthaben derzeit online mit einem Rabatt in Höhe von 20 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kabams “Marvel Sturm der Superhelden”: prügeln mit Spider-Man, Hulk, Thor & Co

Kabam, bereits mit einigen erfolgreichen F2P-Titeln wie Der Hobbit: Königreiche von Mittelerde (AppStore) im AppStore vertreten, hat nach erfolgreich absolviertem Soft-Launch am heutigen Spiele-Donnerstag den weltweiten Release seines neuen Superhelden-Prügelspiels Marvel Sturm der Superhelden (AppStore) vollzogen.

Ganz ehrlich, die Story des Spieles wollen wir mal geschmeidig unter den Tisch fallen lassen – die ist bei einem Beat’em Up nun einmal nicht so wichtig. Entscheidend ist, dass du dich mit zahlreichen Helden wie Thor, Iron-Man, Hulk, Wolverine, Captain America und Co. prügeln kannst. In der Kristall-Kammer kannst du dafür durch erspielte (oder erkaufte) In-Game-Währung nach und nach neue Helden freischalten. Den Beginn macht Spider-Man. So stellst du dir ein Team aus Helden und Schurken aus dem ganzen Marvel-Universum zusammen, die dann für dich in den Kampf ziehen und im Laufe des Spieles durch den Einsatz weiterer In-Game-Währungen stetig hochgelevelt werden können.
Marvel Sturm der Superhelden iPhone iPadMarvel Sturm der Superhelden iOS
Hier spielt dann das Spiel seine gelungene und einfache Steuerung aus. Tap rechts für leichten Angriff, Wischer rechts für mittleren Angriff sowie nach vorne stürmen und Halten und loslassen rechts für einen schweren Angriff. Links kannst du zudem per Wischer in die Verteidigung gehen und dich durch gedrückt halten in Deckung begeben. Das geht deutlich leichter von der Hand als die klassische Prügelspiel-Steuerung über zahlreiche Buttons und ein Steuerkreuz.
Marvel Sturm der Superhelden iPhone iPadMarvel Sturm der Superhelden iOS
Durch gelungene Aktionen, die übrigens toll animiert sind, lädst du deine Energie auf, um eine Spezialattacke auszuführen. Die fügt deinem Gegner besonders viel Schaden zu, was dich dem Ziel, dem gegnerischen K.O., natürlich bedeutend näher bringt. Entscheidend ist aber eine Ausgewogenheit zwischen Offen- und Defensive, denn nur so kannst du einen Kampf gewinnen, um eine Runde weiterzuziehen. Insgesamt ist Marvel Sturm der Superhelden (AppStore) ein spaßiges Hochglanz-Prügelspiel mit den üblichen F2P-Begrenzungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google App per Update komplett überarbeitet

Google hat die gleichnamige App mit einem großen Update versehen.

Die Version 5.0 wurde soeben im App Store freigegeben. Diese kommt mit dem neuen Material Design und weiteren Neuerungen.

Google 5 Screen

So werden Fotos bei der Bildersuche größer dargestellt und die größeren Bildschirme der neuen iPhones werden besser gefüllt. Dank der Google Maps Integration könnt Ihr nun besser nach Orten in der Nähe suchen und der Google Button startet die Suche.

Google Google
(25269)
Gratis (uni, 57 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panzer VS Zombies

Panzer VS Zombies ist ein wirklich toller Shooter und Schutzspiel! Ein einziger Panzer gegen die ganze Armee von Zombies! Wie lang kannst du sie aufhalten? Die meisten von uns haben gegen die feindlichen Panzer als Kinder im berühmtesten Panzerspiel der neunzigsten gekämpft, um das Herz der Stadt zu schützen. Manchmal haben wir das Spiel gewonnen, manchmal verloren. Versuch Panzer VS Zombies und teste deine Schieß- und Schitzfertigkeiten, wenn du Angriffe von Zombies zu halten versuchen wirst.

Kämpf gegen die Armee der Untoten! Deine Feinde sind mitleidlos und haben keine menschlichen Normen der Moral – du musst dein Bestes tun, um zu überleben! Benutz die beste Zerstörungswaffe in der Geschichte – Panzer – und schütz die Menschheit!

WIE ZU SPIELEN:
Panzer VS Zombies: Du steuerst einen schweren und kraftvollen Panzer im Zentrum der Karte und hast vier Geschütztürme, um dich selber vor den Angriffen der Feinde zu schützen! Versuch so lang wie möglich am Leben zu bleiben!
Überleb die Wellen von Feinden und benutz verschiedene Bonusse und Upgrades, um deinen Schutz zu verstärken!
Es ist die Zeit, neue Waffenarten zu versuchen – die ultimative Zerstörung wartet auf dich!

EIGENSCHAFTEN von Panzer VS Zombies:
- vortrefflices Spiel, auf dem klassischen Panzerkampfsspiel der neunzigsten basiert;
- hochwertige Grafik und wahre Kriegssoundeffekte;
- neue Arten von Waffen und Bonussen;
- neue tödliche Zombies;
- ideale Zielschießspiel für Kinder und Erwachsene.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbannt Google Maps aus iCloud.com

Apple scheint Google Maps nun von fast allen seiner Dienste verbannt zu haben. Nachdem es im Sommer bereits eine Betaphase gab, läuft „Mein iPhone suchen“ in der Weboberfläche von iCloud nun offenbar für alle Nutzer mit Apple Maps. Zuvor wurde zur Darstellung des Aufenthaltsortes von iOS-Geräten und Macs noch der Kartendienst von Google verwendet. Lediglich die Filialsuche auf der Webseite von Apple arbeitet nun noch mit Google Maps....

Apple verbannt Google Maps aus iCloud.com
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook ist Person des Jahres der Financial Times

Das Financial Times Magazin hat heute den Apple-Chef Tim Cook zur “Person des Jahres” gekürt.

0917 tim cook qa 970 630x420 570x380 Tim Cook ist Person des Jahres der Financial Times

Laut der Financial Times spielen dabei vor allem zwei Punkte eine große Rolle: Einerseits die finanziellen Entscheidungen für Apple und andererseits seine persönliche Entscheidung, sich als schwul zu outen.

Das Magazin veröffentlichte folgendes Statement:

Finanzieller Erfolg und überwältigende neue Technologien wären wahrscheinlich genug gewesen, damit Apples CEO die Person des Jahres 2014 der Financial Times wird, aber Herr Cooks mutiges Preisgeben seiner Werte sind das, was ihn zusätzlich abhebt.

Auch die Entscheidungen, Angela Ahrendts zu Apple als Retail-Chefin zu holen und Beats für 3 Milliarden Dollar aufzukaufen, seien wegweisend gewesen, meint die Zeitung.

Ebenfalls in die engere Auswahl der “Person des Jahres” gekommen sind unter anderem Taylor Swift, Alibaba-CEO Jack Ma, NFL-Kommissar Roger Goodell, der russische Präsident Vladimir Putin und einige, weitere Personen.

 Tim Cook ist Person des Jahres der Financial Times

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Tag im Store: Fünf neue Gratis-Apps

Microsoft-Tag im Store: Redmond hat heute gleich fünf neue Apps des MSN-Channels vorgelegt.

Die Apps lassen sind alle gratis und setzen keine Registrierung voraus. Vorteil allerdings, wenn Ihr Euch einen Microsoft-Account anlegt: Dann lassen sich die Apps auch über mehrere Geräte syncen. In Kürze soll dann auch noch eine sechste App hinzukommen – MSN Wetter. Hier ist Microsoft aber nicht rechtzeitig für iOS fertig geworden.

msn Gesundheit App

PS: Heute hat Microsoft auch noch die Hockey-App im Store aufgekauft. Dabei handelt es sich um ein Test-Tool für Entwickler, mit dem Betas verteilt werden, ganz ähnlich zu Apples Test Flight.

Hier jetzt die Liste der neuen MSN-Anwendungen (ab iOS 7.1):

MSN Sport MSN Sport
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 14 MB)
MSN Nachrichten MSN Nachrichten
(14)
Gratis (uni, 14 MB)
MSN Finanzen MSN Finanzen
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 16 MB)
MSN Gesundheit & Fitness MSN Gesundheit & Fitness
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 19 MB)
MSN Kochen & Genuss MSN Kochen & Genuss
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 15 MB)

Und hier Apples Entwickler-App:

TestFlight TestFlight
(30)
Gratis (uni, 2.6 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch soll Wearable-Business beflügeln

apple-watch-emojji

Im Moment sind Aktivitätstracker und auch Fitnesstracker nicht mehr unbedingt die “Renner”, doch dies soll sich zusammen mit der Apple Watch wieder ändern. Apple soll als Referenz für eine komplett neue Geräteklasse dienen und die verschiedenen Hersteller bereiten sich schon intensiv darauf vor. Es wird erwartet, dass Apple mit der Apple Watch wie auch beim iPhone oder beim iPad die Vorreiterrolle übernimmt und die Kunden auf die Geräte einstimmt. Erst dann glaubt man, dass die Sparte in Schwung kommen wird.

Samsung ist kein Indikator
Wer nun das Argument auf den Tisch bringt, dass zB Samsung mit dieser Geräteklasse schon sehr lange auf dem Markt ist hat sicherlich recht, das Unternehmen konnte aber keinen Trend setzen, sondern musste sich eher mit Flops zufrieden geben. Erst Apple soll laut Analysten die mediale Macht haben, solch ein Produkt zum Erfolg zu führen. Im Gegenzug werden anderen Unternehme wie Samsung genau diesen Trend wieder nutzen um die Vorherrschaft von Apple zu stürzen. Wir kennen dieses Spiel ja schon vom iPhone und dem iPad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frontline – The Longest Day: Strategie-Spiel um den D-Day im Zweiten Weltkrieg

Erst in der letzten Woche gab es mit Wars and Battles (zum Artikel) eine rundenbasiertes Kriegs-Simulation. Mit Frontline – The Longest Day folgt nun die nächste Neuerscheinung.

Frontline - The Longest Day 1 Frontline - The Longest Day 2 Frontline - The Longest Day 3 Frontline - The Longest Day 4

Frontline – The Longest Day (App Store-Link) wird von den auf Strategie-Spiele spezialisierten Entwicklern von Slitherine in den deutschen App Store gebracht. In der Vergangenheit haben die Developer schon Titel wie Frontline – Road to Moscow veröffentlicht. Der neue Frontline-Titel lässt sich gegenwärtig zum Preis von 2,69 Euro herunterladen und nimmt nach der Installation auf iPhone oder iPad 145 MB eures Speicherplatzes ein. Entgegen der Beschreibung im App Store gibt es bereits eine deutsche Lokalisierung, so dass keine Fremdsprachenkenntnisse zur Nutzung vorhanden sein müssen.

In Frontline – The Longest War stellt sich der Spieler auf die Seite der alliierten Truppen im Zweiten Weltkrieg, genauer gesagt in der bekannten Schlacht um Omaha Beach, auch gemeinhin als „D-Day“ bezeichnet. Dieser fand am 6. Juni 1944 in der französischen Normandie statt und gilt als eine der bedeutendsten Kämpfe des Zweiten Weltkrieges, während der der deutschen Wehrmacht eine empfindliche Niederlage zugefügt wurde.

Fünf umfangreiche Missionen und erfolgsbasierte Upgrades

Das Spiel selbst beinhaltet fünf umfassend angelegte und auf historischen Begebenheiten basierenden Missionen, in denen der Gamer auf Seiten der Alliierten an verschiedenen Schauplätzen an der französischen Atlantikküste sein taktisches Geschick unter Beweis stellen muss. Die Kampfhandlungen zu Land, Wasser und in der Luft werden von zahlreichen Truppen mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Schwächen ausgeführt und über einfache Fingertipps auf dem Screen gesteuert.

Je nach Erfolg in den absolvierten Missionen und basierend auf dem dadurch resultierenden Erfahrungslevel bekommt der Spieler weitere Einheiten zur Verfügung gestellt, um anspruchsvolle taktische Manöver, darunter Flankenangriffe, das Entfernen von Landminen, sichere Transporte, das Einkreisen von Gegnern und Luftangriffe, mit Erfolg durchführen zu können.

Ein grafisch ansprechendes Terrain mit zusätzlichen Wetterbedingungen und realistischen Darstellungen sowie ein simples Gameplay mit Hilfe von rundenbasierten Aktionen, bei denen abwechselnd die eigenen Truppen und die der Wehrmacht zum Einsatz kommen, machen Frontline – The Longest Day sicher zu einem der besseren Titel dieses Genres. Die Developer von Slitherine sprechen in der App-Beschreibung gar von über 400 verschiedenen Gameplay-Aktionen, die ausgeführt werden können. Wer sich für diese Art von Spielen begeistern kann, wird mit Frontline – The Longest Day auf jeden Fall im wahrsten Sinne des Wortes zum Zuge kommen.

Der Artikel Frontline – The Longest Day: Strategie-Spiel um den D-Day im Zweiten Weltkrieg erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 11.12.14

Produktivität

Greeting Cards Greeting Cards
Preis: Kostenlos
Graph Graph
Preis: Kostenlos
Numi Numi
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

InfoSlips Viewer InfoSlips Viewer
Preis: Kostenlos
iHash iHash
Preis: Kostenlos
Remote Mouse Remote Mouse
Preis: Kostenlos

Fotografie

Bildung

English and Ladders English and Ladders
Preis: 1,79 €
My Menorah My Menorah
Preis: Kostenlos
VCE Exam Simulator VCE Exam Simulator
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

Toad Toad
Preis: Kostenlos
Icon Set Creator Icon Set Creator
Preis: Kostenlos
CCMenu CCMenu
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Easy Family Tree Easy Family Tree
Preis: Kostenlos

Musik

Video

Final Video Converter Lite Final Video Converter Lite
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Englisch Expressions Englisch Expressions
Preis: Kostenlos
LiveHelpNow LiveHelpNow
Preis: Kostenlos

Spiele

Hanuman Chalisa 3D Hanuman Chalisa 3D
Preis: Kostenlos
Super 4 Super 4
Preis: Kostenlos
Trionix Trionix
Preis: Kostenlos
Schlange Spiel 3D Schlange Spiel 3D
Preis: Kostenlos
Township Township
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: AirPort Express zum Sonderpreis; Update für TinkerTool System

AirPort Express zum Sonderpreis - bei Amazon ist der WLAN-Router derzeit für 83,83 Euro inklusive versandkostenfreier Lieferung erhältlich (Partnerlink). Apple verlangt für das Gerät 99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema ist meistverkaufte iPhone-App des Jahres

Im Rahmen seines Jahresrückblicks gewährt Apple auch einen Einblick in die erfolgreichsten Apps des Jahres. Der Multi-Plattform-Messenger Threema, der mit sicherer Datenübertragung wirbt und nach der Übernahme von WhatsApp durch Facebook deutlich an Momentum gewinnen konnte, sichert sich im deutschsprachigen Raum dabei den Platz als meistverkaufte iPhone-App des Jahres. Danach folgen in Deutschland die Apps...

Threema ist meistverkaufte iPhone-App des Jahres
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HockeyApp: Microsoft übernimmt Plattform für App-Betatests

Microsoft kauft App-Betatest-Plattform HockeyApp

Der Dienst, der Entwicklern Absturzberichte und Analyse-Tools zu Apps für iOS, Android, Windows Phone und OS X bietet, gehört nun Microsoft. HockeyApp dient auch als Plattform für den Beta-Test von Apps – ähnlich des von Apple gekauften Testflight.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 11. Dezember (9 News)

Auch heute liefert unser News-Ticker die wichtigsten Apple-News auf einen Blick.

+++ 17:43 Uhr – Sony HDR-AS 100 VR: Action-Cam mit Fernbedienung +++

Wer auf der Suche nach einer guten, aber günstigen Action-Kamera ist, sollte bei Saturn vorbeischauen. Dort gibt es die Sony HDR-AS 100 VR für 199 Euro (zum Angebot), der Preisvergleich liegt bei über 250 Euro. Die Kamera überzeugt mit einer wasserdichten Hülle, HD-Aufnahmen mit Zeitlupe und einer Fernbedienung mit Live-Bild-Monitor. Mit dem Newsletter-Gutschein könnt ihr weitere 5 Euro sparen.

+++ 17:21 Uhr – MyVukee: Kostenloser Fotokalender +++

In der Foto-App MyVukee (App Store-Link) kann man aktuell einen kostenlosen Fotokalender (10,5 x 14,8 cm) bestellen. So einfach geht es: Lade die App herunter, erstelle einen Mini-Kalender, trage den Code CAL2014 im Warenkorb ein. Maximal ein Kalender pro Kunde. Gültig bis 24. Dezember, der Versand ist kostenlos.

+++ 17:00 Uhr – Microsoft kauf Hockey-App aus Deutschland +++

Mit der Hockey-App wurde Entwicklern ermöglicht, die Beta-Versionen einfacher an Tester zu verteilen. Ab sofort gehört die Hockey-App zu Microsoft – wie viel gezahlt wurde, ist nicht bekannt.

+++ 16:57 Uhr – Apple Watch: Massenproduktion für Anfang 2015 geplant +++

Wie United Daily News berichtet, soll Apple Anfang 2015 mit der Massenproduktion der Apple Watch beginnen. Circa 24 Millionen Geräte sollen im ersten Jahr abgesetzt werden, der Verkauf soll im Februar starten.

+++ 13:01 Uhr – Apps: HERE Maps kommt Anfang 2015 +++

Wie Nokia bestätigt hat, wird die Karten-App HERE Anfang 2015 wieder für iOS verfügbar sein. Nachdem der erste Versuch floppte, wird man sicherlich eine deutlich bessere App abliefern. Neben Google Maps und der eigenen Karten-App von Apple vielleicht überflüssig?

+++ 10:51 Uhr – Sky Go: Jetzt auch für Android +++

Kurze Randnotiz für Android- und Apple-Nutzer: Sky Go steht jetzt auch für Android-Geräte zur Verfügung. Der Download erfolgt aus dem Play Store.

+++ 7:20 Uhr – Apple: Neues iPad in China +++

Apple hat angekündigt, dass das iPad Air 2 und iPad mini 3 noch in dieser Woche in China in den Verkauf gehen.

+++ 7:20 Uhr – Facebook: “Trending Topics” jetzt auch mobil +++

In den USA hat Facebook die “Trending Topics”, also angesagte Beiträge, auch mobil verfügbar gemacht.

+++ 7:19 Uhr – United Airlines: Flugbegleiter mit iPhone 6 Plus +++

United Airlines hat angekündigt, dass bis Mitte 2015 alle 23.000 Flugbegleiter mit einem iPhone 6 Plus ausgestattet werden sollen. Mit dem Gerät sollen dann Bestellungen aufgenommen werden, auch der berufliche Zugriff auf Emails kann erfolgen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 11. Dezember (9 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noda: Top 10-Puzzle aus den USA macht auch im deutschen App Store Halt

Ein klein wenig Puzzle-Action an diesem tristen Donnerstag gefällig? Wie wäre es dann mit dem neuen Spiel Noda?

NodaNoda (App Store-Link) kann seit dem 3. Dezember dieses Jahres kostenlos aus dem deutschen App Store geladen werden und nimmt auf dem iPhone oder iPad nur 6,5 MB an Speicherplatz ein. Das in englischer Sprache vorliegende Puzzle-Game erfordert iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät.

Noda war im amerikanischen App Store bereits ein großer Erfolg und wurde dort nicht nur in „Die besten neuen Spiele“ von Apple beworben, sondern sicherte sich auch eine Top 10-Platzierung im Store. Mit seinen kniffligen Leveln, von denen insgesamt 120 in Noda zu finden sind, ist das Zahlen-Puzzle eine echte Herausforderung für alle Rätsel-Liebhaber.

Das Hauptziel eines jeden Levels ist es, mit limitierten Zügen eine vorgegebene Anzahl an richtigen Zahlen und Farben durch Verschieben von Zahlenfeldern zu erreichen. Die Regeln sind dabei ebenso simpel wie schwierig zu meistern: Durch Verschieben eines Zahlenfeldes auf dem Spielbrett wird die entsprechende Zahl geteilt – bei geraden Zahlen in zwei gleiche Zahlen (6 = 3 und 3), bei ungeraden Zahlen in zwei unterschiedliche Zahlen (3 = 1 und 2). Auch können Zahlen durch Aufeinanderschieben wieder addiert werden.

Noda fordert dem Gehirn einiges an Leistung ab

Die Schwierigkeit liegt in Noda allerdings in einer Zusatzaufgabe, die in jedem Level zu erfüllen ist: So heißt es beispielsweise drei 2er-Zahlen mit den gegebenen Ausgangsfeldern zu erreichen – diese müssen allerdings auch in einer passenden Farbe vorliegen, die ebenfalls in der Vorgabe dargestellt wird. So kann es heißen, 3x ein gelbes 4er-Zahlenfeld im Level zu kreieren – und das mit einer begrenzten Anzahl an Zügen.

In den ersten Leveln ist dieses Unterfangen noch relativ einfach zu bewältigen, aber schon nach kurzer Zeit bedarf es einiges an Knobelarbeit und die Nutzung des glücklicherweise vorhandenen „Zurück“-Buttons. Die ersten etwa 50 Level in zwei verschiedenen Welten können vom Spieler gratis absolviert werden, wer weitere Levelpakete haben möchte, tätigt einen einmaligen In-App-Kauf von kleinen 89 Cent, das die übrigen und auch in Zukunft veröffentlichten Welten freischaltet. Neben einer Anbindung an das Game Center zum Eintragen in eine Bestenliste gibt es auch einen speziellen Modus für Farbblinde, der in den Einstellungen von Noda aktiviert werden kann.

Der Artikel Noda: Top 10-Puzzle aus den USA macht auch im deutschen App Store Halt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wetter°

Gestatten? Wetter Live. Die schönste Wetter-App immer.

Egal, ob es draußen sonnig, wolkig oder regnerisch ist oder es vielleicht sogar schneit. Wetter Live liefert Ihnen beeindruckende Animationen, die die aktuelle Wetterlage in Ihrer Stadt und in vielen Orten auf der ganzen Welt darstellen.

Ob schlechtes oder gutes Wetter – es wird auf dem gestochen scharfen Bildschirm Ihres Mac erlebbar gemacht. Sie müssen noch nicht einmal zum Fenster heraussehen, um zu wissen, was vor sich geht. Mit Wetter Live haben Sie das Gefühl, dass Sie schon draußen sind! Möglich wird dies durch eine innovative Technologie, die bei Weather Live™ in die App implementiert wurde.

FEATURES:

– Wettervorhersagen und die lokale Zeit für viele Städte auf der ganzen Welt
– Suchen Sie mit Postleitzahl, Länge/Breite, IP oder Name der Stadt/des Orts nach einem bestimmten Ort
– Dynamische Animationen, die sich abhängig vom aktuellen Wetter verändern
– Anpassbares Gestaltung, sehen Sie sich nur die wichtigen oder die erweiterten Infos an. Wählen Sie Wetter-Parameter, die in den Gestaltung-Einstellungen angezeigt werden sollen

DETAILLIERTE WETTERINFORMATIONEN:

– Wettervorhersage über 7-Tage und 24-Stunden
– Windchill-Temperaturen
– Höchst- und Tiefsttemperaturen des Tages
– Windrichtung und -geschwindigkeit
– Luftfeuchtigkeit und Niederschlagswahrscheinlichkeit
– Luftdruck und Sichtweite
– Taupunkt-Temperatur
– Windchill
– Sonnenaufgang / Sonnenuntergang
– Mondaufgang / Monduntergang
– Temperatur in Fahrenheit oder Celsius
– Windgeschwindigkeit in mi/h, km/h oder m/s
– 12- oder 24-Stunden-Zeitformat
– Tag- und Nachtmodi

WEITERE FEATURES:

– Einfache Navigation zwischen verschiedenen Städten: Einfach nach links oder rechts wischen, um zwischen den Orten zu wechseln

ANPASSBARES LAYOUT

– Mit allen Details
– Nur mit Text

Sehen Sie, wie schön Wetterberichte mit Wetter Live sein können.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Apalon Apps
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fiddlewax: Musizieren durch Ausprobieren

fiddlewax-500Fiddlewax-Entwickler Adam Kumpf will neue Türen für das Komponieren und Erstellen von Musikstücken öffnen. Anstatt zu üben und Noten oder Tonleitern auswendig zu lernen, will Fiddlewax einen intuitiven Pfad einschlagen und durch Experimentieren und Ausprobieren zum Ziel führen. Ob das tatsächlich funktioniert, könnt ihr selbst ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve-Jobs-Film: Drehbuchautor wollte Tom Cruise für Hauptrolle

Nach dem Hack von Sony Pictures treten noch weitere Informationen zum Steve-Jobs-Film, der mittlerweile bei Universal produziert wird, ans Tageslicht. Kurz vor dem Ausstieg von Christian Bale vor rund einem Monat hat Drehbuchautor Aaron Sorkin demnach eine E-Mail an Produzentin Amy Pascal geschickt und einen neuen Namen für die Darstellung von Steve Jobs in den Ring geworfen – Tom Cruise. Regisseur Danny Boyle und Produzent Scott Rudin hätten zwar Bedenken wegen des Alters des Schauspielers,...

Steve-Jobs-Film: Drehbuchautor wollte Tom Cruise für Hauptrolle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Owen’s Odyssey: ein kleiner Junge und der Traum vom Fliegen

Heute sind zahlreiche neue Spiele im weitgefassten Genre der Plattformer erschienen. Auf den ersten Blick gehört auch das heute neu erschienene Owen’s Odyssey (AppStore) von Brad Erkkila dazu, auch wenn die 1,79€ teure Universal-App kein typisches Jump’n’Run-Gameplay bietet.

Mit einem kleinen Jungen mit Propeller-Hut gilt es durch insgesamt 40 Level zu fliegen, um aus der Burg Pookapick zu fliehen. Das in dieser zahlreiche Gefahren wie Feinde, Lava, Dornen, Feuer, Sägeblätter bis hin zu fordernden Boss-Kämpfen lauern, versteht sich wohl fast von alleine.
OwenOwen
Sie gilt es gekonnt zu umfliegen. Denn nur die kleinste Berührung bedeutet deinen Tod und wirft dich zurück zum Levelanfang. Das kann schon einmal schnell frustrieren, man sollte also durchaus Freude daran haben, sich an einem Spiel festzubeißen. Zumal die Steuerung prinzipiell einfach ist, denn durch Berührung der linken und rechten Bildschirm-Hälften fliegst du in Flappy-Bird-Manier vorwärts und rückwärts. Allerdings bedarf dies etwas Übung, damit man die Flugkurven gut einzuschätzen weiß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachts-Gewinnspiel: Gutscheine für Clixxie-Fotobuch

Alle Jahre wieder beschenken wir Euch: Jetzt startet Runde 7 im iTopnews-Weihnachts-Gewinnspiel.

Bis ran an den Heiligen Abend (24. Dezember) werden wir immer wieder Verlosungen in unserem täglichen Programm in der App bzw. auf der Website einstreuen.

Weihnachten_2014-Banner

Jetzt in Runde 7: fünfmal je ein Gutschein

Heute haben wir für die fünf schnellsten User jeweils einen Gutschein für ein Clixxie-compact-Fotobuch im Großformat mit 15 Fotos inklusive Versand in Deutschland (Wert jeweils 16,45 Euro). Mit der Clixxie-App lassen sich dank intuitiver Bedienung hochwertige individuell gestaltete Fotobücher schon ab 7,50 Euro erstellen, direkt aus der App heraus. Der Gutschein muss bis 31. Januar 2015 eingelöst sein.

hier der Code: itop21216

Clixxie Fotobuch

Wer keinen Gutschein erwischt, kann sich die Clixxie-App im Store ansehen. Die Fotobücher, die aus iPhone- oder iPad-Fotos erstellt werden, sind auch ein schönes Weihnachtsgeschenk. Wird bis 14. Dezember aus Deutschland bestellt, verspricht Clixxie die pünktliche Lieferung zum Fest – mehr auch auf clixxie-fotobuch.de

Teilnahmebedingungen: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. Sind alle fünf Gutschein-Codes eingelöst, endet diese Gewinnrunde automatisch.

Noch ein Tipp: Schaut bis Weihnachten immer wieder rein. Wir verlosen tolle Preise: Gadgets, Codes, iTunes-Karten und mehr. Manchmal sogar zweimal täglich…

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch-Produktion ab Januar, Chip-Produktion künftig in den USA?

Zwei Gerüchte betreffen aktuell Apples Produktionskette. Die für die meisten interessantere Meldung betrifft dabei die Apple Watch. Angeblich sollen Apple und sein auserwählter Produktionspartner Quanta inzwischen die Vorbereitungen abgeschlossen und alle Probleme aus dem Weg geräumt haben, so dass die Massenproduktion der Smartwatch angeblich im Januar beginnen kann. Während man in der Testphase noch zu viele fehlerhafte Geräte erzeugt habe, soll der Fehler inzwischen ausgemerzt sein und die Produktion für den Markt geeignet sein. Angeblich hat Quanta hierfür bis zu 8.000 neue Arbeiter eingestellt, so dass die Gesamtzahl der an der Produktion beteiligten Arbeiter nun bei 20.000 liegen soll. Nach wie vor ist der Verkaufsstart für "Anfang 2015" und der Einstiegspreis für das Gadget mit € 349,- angekündigt.

Ein weiterer Bericht kümmert sich um Apples Chip-Produktion. Inzwischen wird der komplette aktuelle Mac Pro in den USA gefertigt. Den Kollegen von der (zugegebenermaßen nicht immer treffsicheren) Digitimes zufolge könnte dies künftig auch auf die in den anderen Apple-Produkten verbauten mobilen Chips zutreffen. So soll sich der in den USA ansässige Hersteller GlobalFoundries in finalen Verhandlungen mit Apple über die Produktion von Chips der Generation A9 stehen. Auch wenn man sicherlich nicht auf einen Schlag die komplette Produktion an einen neuen Partner vergeben wird, könnte damit ein schrittweiser Weg zurück in die USA eingeleitet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Produktionsprobleme behoben, Massenproduktion im Januar

Einem neuen Bericht zufolge sollen die Probleme bei der Ausbeute der Komponenten für die Apple Watch behoben sein, wodurch sich die Zulieferer auf die Massenproduktion vorbereiten können. Das geht aus einem neuen Bericht hervor. Demnach soll schon im Januar die großflächige Produktion starten.

Die United Daily News aus Taiwan berichten darüber, dass Apple und Quanta Computer die Produktionsprobleme bei den Komponenten der Apple Watch in den Griff bekommen haben. Damit steht dem Start der Massenproduktion im Januar nichts mehr im Weg, heißt es. Bisher hieß es von anderen Quellen, dass die Massenproduktion erst Ende Februar starten könne.

Um die ehrgeizigen Ziele zu erreichen, soll kräftig in Mitarbeiter bei Quanta Computer investiert werden. Aus den gut 2000 Mitarbeitern sollen 10000 werden, was sich über die Zeit noch einmal verdoppeln soll. Immerhin werden für 2015 insgesamt 24 Millionen Apple Watches erwartet.

Ein bisschen weit hergeholt scheint ein zweiter Punkt des Berichts der United Daily News zu sein. Angeblich soll das “iPhone 6s” nicht im Frühling auf den Markt kommen, weil der A9-Chip, der darin verbaut werden soll, noch nicht fertig ist. Im Grunde genommen war eine Markteinführung des “iPhone 6s” im Frühling ohnehin nicht besonders wahrscheinlich, denn im Frühling ist (mit Ausnahme des weißen iPhone 4 und des CDMA-Modells des iPhone 4) noch kein neues iPhone-Modell auf den Markt gekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fünf neue iOS-Apps von Microsoft

Microsoft hat heute fünf neue Apps für iPhone und iPad vorgestellt. Diese bieten Zugriff auf Inhalte der vor wenigen Wochen runderneuten MSN-Plattform . Die Apps lassen sich kostenlos nutzen, eine Registrierung ist ebenfalls nicht zwingend erforderlich. Wer sich hingegen mit seinem Microsoft-Account einloggt, kann Einstellungen auch über mehrere Geräte hinweg synchronisieren lassen. Vorausgeset...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 11. Dezember (5 News)

Auch an einem Spiele-Donnerstag soll natürlich nicht unser News-Ticker fehlen. In gewohnter Manier posten wir hier die eine oder andere kurze Neuigkeit. Also schaut öfter mal vorbei…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung17:03h | Universal

    “The Nightmare Cooperative” kostenlos

    Statt für 3,59€ gibt es The Nightmare Cooperative (AppStore) von Lucky Frame aktuell komplett kostenlos im AppStore. Vorgestellt haben wir euch das Strategie-Puzzle in diesem Artikel.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update16:26h | Universal

    “Lara Croft and the Guardian of Light” mit Update

    Lara Croft and the Guardian of Light™ (AppStore) von Square Enix hat ein umfangreiches Update erhalten. Neu sind neue hochauflösende Texturen und Interface-Grafiken sowie Unterstützung für iOS 8, iPhone 5, 6, und 6 Plus. Außerdem kann der Spielstand jetzt in der Cloud gespeichert und so zwischen mehreren Geräten transferiert werden. Die Universal-App ist aktuell für 4,49€ im Angebot.
    Lara Croft and the Guardian of Light iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung16:05h | iPad

    iPad-Strategiespiel “UHR-Warlords” reduziert

    Aktuell gibt es das Strategie-Brettspiel UHR-Warlords (AppStore)für iPad wieder günstiger. Statt 4,49€ kostet es nur 1,79€. Vorgestellt haben wir euch den Titel in diesem Artikel.
    UHR-Warlords iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview10:50h | Universal

    DeNA & Hasbro kündigen “Transformers: Battle Tactics” an

    F2P-Spezialist DeNA hat am gestrigen Abend sein neues Spiel Transformers: Battle Tactics angekündigt. Das in Kooperation mit Hasbro entstehende, runden- und teambasierte Kampfspiel soll in 2015 für iOS und Android erscheinen. Ein genauer Termin ist noch nicht bekannt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview07:52h | Universal

    Illusion Labs schickt “Rocket Cars” in den Soft-Launch

    Die talentierte Spiele-Schmiede Illusion Labs hat kürzlich sein neues Spiel Rocket Cars im kanadischen AppStore in den Soft-Launch geschickt. Wie man anhand des Namens schon erraten kann, handelt es sich um einen Fun-Racer – sieht spaßig aus…
    Rocket Cars iPhone iPadRocket Cars iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft übernimmt App-Testplattform HockeyApp

headerMicrosoft macht heute nicht nur mit der Veröffentlichung von fünf neuen iOS-Apps Schlagzeilen, das Unternehmen sorgt auch dafür, dass bei der Stuttgarter Bit Stadium GmbH die Korken knallen. Der Softwarekonzern aus Redmond hat deren Analyse- und Beta-Distributionsplattform HockeyApp übernommen. Die Übernahme ist offenbar das Resultat einer langjährigen Zusammenarbeit der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Road Inc. – Legendäre Autos

Road inc. ist eine völlig interactive Anthologie von Autos die progressive Digitaltechnik mit traditioneller Verlaghandwerkskunst vereinigt.

Bestimmt und erschaffen speziell für das iPad, Road Inc. führt zu einer neuen Dimension von Digitalcontent. Völliger als das schwerest Buch oder die reicheste Videosammlung, eindringender als ein Spiel, Road Inc. schlägt Ihrem Publikum eine neue Art und Weise vor dieses interessantestes und bezauberndes Objekt kennen zu lernen – legendäre Autos!

Road Inc. bedeutet (ohne zusätzlichen Kosten):

* 50 auffallende Automobile zu entdecken und genieβen von Ford T auf Bugatti Veyron (andere werden folgen)

* Eine einteraktive 3D-Museumtour und die Möglichkeit, alle Autoikonen von jedem einzelnen Standpunkt zu erforschern

* Mehr als 3,000 Archivpapiere, unter anderem Broschüren, Jahrbücher, Zeichnungen, Anzeigen, Pläne, Pressartikel und mehr…

* Mehr als 70 Videos, under anderem Rallyes, Interviews, Werbungen und mehr…

* Mehr als 350 HD Studiofotos von anerkanntesten Autofotografen

* Mehr als 100 brüllende Motorschälle fuer besseren Eindruck

* Mehr als 350 Seiten von originalen eingehenden Reportagen

* AirPlay für Videos, Musik und Motorschälle (stream-audio unmittelbar an Ihre Lautsprecherboxen oder Apple TV)

* «Share» knopf für soziale Netzwerken (Facebook Twitter, email)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify Update: iPhone 6 Anpassungen und Songs von Freunden

Kurz notiert. Nicht nur Navigon hat seiner App am heutigen Tag ein iPhone 6 & iPhone 6 Plus Update spendiert, auch Spotify kümmert sich am heutigen Donnerstag um die neuen Displayauflösungen. Ab sofort könnt ihr Spotify 2.2.0 aus dem App Store herunterladen.

spotify19

Aus den Release-Notes gehen zwei Neuerungen hervor. Spotify versteht sich ab sofort mit den größeren Bildschirmen des iPhone 6 & iPhone 6 Plus. Apple hat mit diesen iPhone-Modellen neuen Displayauflösugen eingeführt. Entwickler sind angehalten, die neuen Auflösungen zu unterstützen, damit die Inhalte nicht leicht verwaschen aussehen.

Die zweite Neuerung formuliert Spotify wie folgt „Was hören sich die Freunde, denen Du folgst, gerade an? Schau doch mal in die Top-Titel Deines Netzwerks. Diese Playlist findest Du über Browse.

Spotify 2.2.0 ist 32,7MB groß, verlangt nach iOS 7.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touh vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Massenproduktion der Apple Watch bereits ab Januar?

Für alle die, die schon mit den Füssen scharren und auf das Erscheinen der Apple Watch warten, wird es jetzt langsam ernst. Im Januar soll nun endlich die Massenproduktion beginnen, wenn man Gerüchten aus Zulieferkreisen Glauben schenken darf. Quanta – der Produktionspartner von Apple – habe laut dem taiwanesischen Nachrichtenportal United Daily News die letzten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download-Tipp Workflow. iOS-Abläufe einfach automatisieren

Mit Workflow ist heute eine App im App Store gelandet, die es in sich hat. Das smarte Tool versteht sich auf die Automatisierung von Prozessen und Abläufen unter iOS und nutzt dabei jede Möglichkeit aus, die Apple den Entwicklern zur Verfügung stellt. So ist es möglich auch ganz ohne Jailbreak das Automator-Pendant auf iPhone und iPad zu nutzen.

Bildschirmfoto 2014 12 11 um 16.20.23 Download Tipp Workflow. iOS Abläufe einfach automatisieren

Wir haben das Programm bereits im Januar auf den MHacks 2014 entdeckt und waren schon damals überaus positiv gestimmt, was die Applikation angeht. Workflow belegte bei diesem Contest den ersten Platz und überzeugt nicht zuletzt dank der kreativen Idee und simplen Umsetzung. Dieser Eindruck bestätigt sich nun.

Seit heute kann die App zum 40 Prozent verbilligten Sparpreis von 2,99 € aus dem Store bezogen werden. Der Sinn von Workflow ist es, alltägliche Fingertipps auf dem iOS-Gerät zu ersparen, indem die Prozesse automatisiert werden. In einer Art Baukastensystem könnt ihr euch eure Reihenfolgen zusammenbasteln. Zur Auswahl stehen dabei neben den üblichen Share-Bauteilen und “Öffnen in”-Erweiterungen auch etwas außergewöhnlichere Dinge. So etwa könnt ihr Fotos laden, schießen lassen oder automatisch drehen, PDFs oder ZIP-Dateien erzeugen, rechnen oder eure Zwischenablage verwenden – um nur einige Beispiele zu nennen. Daraus lassen sich leistungsstarke Programme basteln, von denen einige in der Galerie schon zum Durchstöbern bereit stehen.

Bildschirmfoto 2014 12 11 um 16.30.09 Download Tipp Workflow. iOS Abläufe einfach automatisieren

Ihr könnt so unter anderem GIF-Dateien erstellen lassen, den Song, den ihr gerade hört, mit einem Tipp tweeten oder automatisch eine Liste von Zeiten, in denen ihr laut Kalender nicht verfügbar seid, kreieren. Alles mit nur einem Fingertipp – auch über die Erweiterung für Safari.

Wer Interesse hat, sollte aber nicht lange zögern, der Einstiegspreis gilt nicht mehr lange. Workflow plant übrigens auch bereits eine Erweiterung für die Apple Watch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qibla Compass & Gebetszeiten PRO

Sehr einfach, und wirklich nützlich Qibla ( islamische ) Compass & Gebetszeiten mit großartigen Grafiken . Qibla Compass & Gebetszeiten ist eine App für die Muslime in der ganzen Welt .

Features:
- Zeige Qibla ( Kaaba , Kiblat ) Richtung, in die Sie Ihre Zeigegerät verwenden.
- Datum Conversion Gregorian zu Hijri
- Nützlich für Navigation
- Gregorianische Kalender mit Hijri Datum
- Sie können Ihr Gerät eingebauten GPS- , Mobilfunk- Antennenstandort Gebetszeiten Berechnung verwenden Verwendung der GPS- Positionierung.
- Zeigt die Gebetszeiten ( Fajr , Shorouq ( Sonnenaufgang ) , Dhuhr , Asr , Sonnenuntergang, Maghrib , Isha )
- Sie können die Gebetszeiten einzustellen.
- Acht Wege, um die Gebetszeit zu berechnen.
- Zwei Juristische Methoden ( Schafii , Hanafi) .
- Zeige Nordrichtung zusammen mit Qibla Richtung in der Kompass .

Verbrauch:
- Islamic Compass In Richtung der Qibla ( Kiblat ) oder Makkah ( Mekka ) zu finden
- Die Arbeit als Qibla Compass nützlich für muslimische
- Suche GPS- Standort
- Hijri Kalender
- Islamische Gebetszeiten
- Qibla Richtung Finder
- Standard- Kompass

Hinweis:
- GPS ist für die ordnungsgemäße Funktionalität der Qibla Compass & islamischen Gebetszeiten erforderlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht [VIDEOS]

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen wie gewohnt jeden Donnerstag für Euch heraus.

Mit Direkt-Links geht’s jetzt gleich in die kompakte Übersicht. Unsere Empfehlungs-Liste:

Telltale legt nach Game of Thrones den nächsten Hit hin, der nach Borderlands 2 spielt:

Tales from the Borderlands Tales from the Borderlands
Keine Bewertungen
4,49 € (uni, 727 MB)

Neues Piraten-Abenteuer der Macher von Paper Toss setzt die Segel:

Seabeard Seabeard
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 93 MB)

Der Puzzle-Platformer bringt mehr als 60 verschiedene Level und Boss-Gegner:

Volt Volt
Keine Bewertungen
1,79 € (iPhone, 65 MB)

Volt Battery on the loose Volt Battery on the loose
Keine Bewertungen
1,79 € (iPad, 63 MB)

Schleicht in dieser Stealth Action an den immer klüger werdenden Gegnern vorbei:

Sneaky Sneaky Sneaky Sneaky
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 67 MB)

Sammelt Farben, um neue zu schaffen. Mischt Farben, um die Felder zu füllen und Rätsel zu lösen:

Sequent Sequent
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 8.8 MB)

Das Spiel kommt mit 75 Level voller Fallen und Puzzles, die es zu meistern gilt:

Peasoupers Peasoupers
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 56 MB)

Springt und lauft durch die 40 Level, besiegt Boss-Gegner und sammelt Münzen:

Owen Owen's Odyssey
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 10 MB)

Spielt in zahlreichen rundenbasierten Taktik-Gefechten den D-Day nach:

Frontline : The Longest Day
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 138 MB)

Das Horror-Game macht Euch zu einem Polizeibeamten, der einem mysteriösen Fall nachgeht:

Flucht aus LaVille 2 Flucht aus LaVille 2
Keine Bewertungen
0,89 € (iPhone, 86 MB)

Die Mischung aus Adventure und Puzzler schickt Euch nach Venedig, um einen Mörder zu jagen:

Corto Maltese Die Geheimnisse von Venedig Corto Maltese Die Geheimnisse von Venedig
Keine Bewertungen
4,99 € (uni, 345 MB)

Puzzelt und klickt Euch durch verschiedenste Rätsel und genießt die hübschen Hintergründe:

Panmorphia Panmorphia
Keine Bewertungen
0,89 € (iPad, 91 MB)

Das von Outlast inspirierte Horror-Spiel erzeugt eine gruselige Atmosphäre:

Mental Hospital III Mental Hospital III
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 208 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Beste aus 2014: The Room Two ist bestverkauftes iPad-Spiel

Welches iPad-Spiel hat sich am besten verkauft? Welche App wurde am meisten heruntergeladen? Wir haben Antworten.

Apple Das Beste aus 2014

Mit der Reihe “Das Beste aus 2014″ hat Apple eine neue Sektions ins Leben gerufen, die die besten Apps, Spiele, Musik und Songs ehrt. Heute widmen wir uns dem iPad-Bereich und stellen die meistverkauften, mistgeladenen und umsatzstärksten Apps dieses Jahres vor. Welche iPhone-Apps zu den Top-Sellern gehören, lest ihr hier.

The Room Two belegt ersten Platz

Das erfolgreiche Abenteuer, das für iPhone und iPad verfügbar ist, ist das meistverkaufte iPad-Spiel dieses Jahres. Wie viele Downloads The Room Two (App Store-Link) verzeichnen konnte, können wir euch an dieser Stelle leider nicht sagen, dafür gehen wir noch einmal auf das Spiel selbst ein. Bei The Room Two handelt es sich um ein düsteres Abenteuer, in dem man Objekte anklicken und sammeln muss, Zusammenhänge erkennen und am Ende ein spannendes Rätsel lösen muss. All das ohne Zeitdruck, aber dafür in einer richtig tollen Atmosphäre. Unseren Testbericht findet ihr hier.

Auf den folgenden Plätzen reihen sich Minecraft, der Bau-Simulator 2014, The Room, Flightradar24 Pro, WeahterPro, Cut the Rope 2, Plague Inc., Goodreader und das virtuelle Haustier Pou ein. Auch hier gilt es anzumerken: Keines dieser Premium-Spiele oder -Apps belegt einen Platz in den Charts der umsatzstärksten iPad-Apps.

Die meisten Downloads erzielt Skype

Im kostenlosen Bereich erzielte Skype für das iPad (App Store-Link) die meisten Downloads. Kurz danach folgen die Größen YouTube, Google Maps und Microsoft Word. Auch die Quiz-App Quizduell ist auf den vorderen Plätzen vertreten, danach reihen sich eBay, der Taschenrechner X, Microsoft Excel, der Facebook Messenger und die Google-App ein. Auch hier zeigt sich: Die meisten Downloads garantierteren keinen starken Umsatz.

Supercell & King schwimmen im Geld

Wie auch schon bei den iPhone-Apps haben Supercell und King das Geld in der Hand. Nicht nur auf dem iPhone wird massig abkassiert, auch die iPad-Spiele bringen Milliarden ein. Weiterhin liegt C(l)ash of Clans auf Platz 1, kurz danach folgt mit Hay Day das zweite Spiel von Supercell. Mit Empire: Four Kingdoms, die die Kohle in TV-Werbung investieren, folgt ein weiteres Freemium-Spiel, kurz gefolgt von Candy Crush, Game of War – Fire Age, Boom Beach, Die Simpsons, Farm Heroes Saga, Real Racing 3 und Der Hobbit.

Zum Abschluss die Frage an euch: Habt ihr eine der Apps oder Spiele installiert, die hier aufgelistet sind? Wie viel Geld gebt ihr in Freemium-Spielen, wie beispielsweise Clash of Clans, aus? Oder seid ihr ein Freemium-Gegner?

Der Artikel Das Beste aus 2014: The Room Two ist bestverkauftes iPad-Spiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachrichten, Sport, Rezepte und mehr: Microsoft veröffentlicht 5 neue Apps

msn-iconZwei Monate nach dem Start des neuen MSN-Onlineportals ist Microsoft nun mit fünf neuen Apps zu den Themen Nachrichten, Sport, Finanzen, Gesundheit & Fitness und Kochen & Genuss im App Store für iOS vertreten, zudem soll zu einem späteren Zeitpunkt noch eine Wetter-App folgen. Die neuen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Glückwunsch: Klassiker “Angry Birds” erhält zum 5. BirdDay 30 neue Level

Auf den Rag genau fünf Jahre ist es her, dass Rovios Angry Birds (AppStore) für iPhone erschienen ist. In den darauffolgenden Jahren hat sich Herumkatapultieren von wütenden Vögeln zum Kult entwickelt, hat mittlerweile zahlreiche Spiele-Ableger auf den verschiedensten Plattformen und einen Merchandising-Apparat, der kaum ein Ende kennt.

Zur Feier des 5. “BirdDay” hat Rovio dem Spiel 30 neue Level spendiert. Aber nicht irgendwelche, sondern diese wurden von den Kunstwerken zahlreicher Fans, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben, inspiriert. Insgesamt ist der Umfang des Spieles nun auf mehr als 500 Level angewachsen. Sollte also jemand noch nie einen Blick ins Spiel geworfen haben und sich nun für den 0,89€ teuren Download entscheiden, gibt es wahrlich viel zu tun…
Angry Birds iPhone iPad
Und natürlich ist das Update nicht nur der fünf Jahre alten iPhone-Version vorbehalten, sondern die “erst” gut vier Jahre alte iPad-Version des Spieles (AppStore) hat ebenfalls die neuen Inhalte spendiert bekommen…
Angry Birds iPhone iPad

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cooles Gadget: Der Balance Electric Scooter

Aus China hat uns heute ein brandheißes, wirklich cooles Gadget erreicht. Der “Balance Electric Scooter” ist quasi eine Art Mini Segway, nur mit einem Rad und ohne Handgriff. Schon gewöhnungsbedürftig sich auf das bis zu 25 km/h schnelle Gefährt zu wagen und damit durch die Gegend zu düsen. Je nach Körpergewichtsverlagerung düst der Electric Scooter […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google macht ernst mit Virtual Reality per Pappbrille

Google macht ernst mit Pappbrillen-Virtual-Reality

Googles Pappschachtel-Projekt Cardboard ist mehr als ein Scherzartikel: Der Konzern hat neue SDKs veröffentlicht, außerdem gibt es jetzt einen eigenen Play-Store-Bereich für Papp-Virtual-Reality. 500.000 Cardboards sollen iim Umlauf sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Vorstellung: Gutefrage.net – Die Ratgeber-App im Überblick

Gutefrage.net Logo für iOS

Wie macht man eine Weihnachtsgans? Kann man die Schuhe dieser Marke empfehlen? Egal, welche Frage ihr auch habt, bei Gutefrage.net ist sie gute aufgehoben. Wir haben die App uns angeschaut.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlagert Apple die Chipproduktion in die USA?

Schon 2012 versprach Apple, in Zukunft wieder vermehrt in den USA fertigen zu wollen . Der Mac Pro ist Apples erster Computer seit vielen Jahren, der als "Made in the US" gilt. Einem neuen Bericht zufolge könnten auch kommende Mobilprozessoren aus den USA stammen. Demnach hat GlobalFoundries gute Chancen, Apples neuer Vertragspartner zu werden und ab kommendem Jahr Chips für Apple herzustellen....
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gutefrage.net – die Ratgeber-App

Die Antwort liegt auf der Hand!

Die gutefrage.net-App für gute Fragen und hilfreiche Antworten aus allen Lebensbereichen. Für jeden. Jederzeit.
Registriere dich kostenlos und anonym in der Nummer 1 der Ratgeber-Apps und stelle deine Frage an Deutschlands größte Ratgeber-Community. Oder hilf anderen Nutzern mit deinem Rat und deiner Erfahrung aus deinen Interessensgebieten.

Brandneu in Version 2.0:

- „Erfahre-mehr“-Funktion: lerne die App kennen bevor du dich registrierst
- Tap-Bar-Navigation: neue anpassbare Menüführung
- Touch ID: einfach per Fingerabdruck einloggen
- Interaktive Push-Nachrichten: reagiere ohne Umwege auf neue Beiträge
- Neue Profilseite: sieh auf einen Blick, wieviel Punkte dir bis zum nächsten „Fragant“-Status fehlen!
- Neues Design: Frage- und Antwortseiten wurden optisch überarbeitet
- Optimiert für iPhone 6

Und natürlich kannst du weiterhin:
- Frage mit Foto stellen
- Antwort mit Foto geben
- Antworten kommentieren und bewerten
- „Meine Themen“ wählen und verwalten
- Punkte sammeln und „RatgeberHeld“ werden
- Aktuelle Fragen und Antworten durchstöbern, lesen und beantworten
- Neue Themen und Fragen suchen und entdecken
- Fragen über Facebook, Twitter und E-Mail teilen
- Ganz einfach über Facebook registrieren und anmelden

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prognose: Deutscher IT-Markt soll 2015 um 2,4 Prozent wachsen

Die Informationstechnologie bleibt die Wachstumssäule des deutschen ITK-Markts (Informations- und Kommunikationstechnik). Im kommenden Jahr wird der Umsatz mit Software, IT-Dienstleistungen und IT-Hardware voraussichtlich um 2,4 Prozent auf 79,7 Milliarden Euro zulegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gutefrage.net – die neue Ratgeber App für’s iPhone

Die gutefrage.net Online-Ratgeber-Plattform, die Nutzern die Möglichkeit gibt Fragen aus allen Lebensbereichen zu stellen und nützliche Antworten zu erhalten, hat ihr Angebot nun erweitert. Nutzer können die Plattform nun auch über die gutefrage.net-App abrufen. Sie überzeugt mit vielen nützlichen Funktionen und einer gut strukturierten Oberfläche. Was ist gutefrage.net ? Bei gutefrage.net handelt es sich um […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Appe Watch: Massenproduktion ab Januar, Probleme behoben

Nach der iPhone-Präsentation im Januar 2007 musten wir mehrere Monate warten, bis der Hersteller aus Cupertino das Gerät auf den Markt brachte. Beim iPad verhielt es sich ähnlich und nun nimmt das Ganze seine Fortsetzung bei der Apple Watch. Apple hat im September dieses Jahres mit der Vorstellung der Apple Watch Neuland betreten und bis zum Marktstart müssen viele Vorbereitungen getroffen werden. Neben der Logitstik. Entwicklung etc. pp. müssen auch Entwickler mit ins Boot geholt werden, damit diese Applikationen entwickeln. Seite Mitte November liegt WatchKit vor, eine Tool-Sammlung zur Entwicklung von Apps für die Apple Watch.

apple-watch

Apple Watch: Probleme beseitigt

In kleinen Schritten bewegen wir uns weiter auf den Verkaufsstart zu. Wie United Daily News (via GforGames) berichtet, konnte Apple zusammen mit dem Fertiger Quanta Computer Probleme im Herstellungsprozess lösen, so dass einer Massenproduktion ab Januar nichts mehr im Wege stehen soll. Zuvor hieß es, dass Apple Watch ab Februar in die Massenproduktion geht.

Quanta hat bereits die Anzahl der Mitarbeiter von 2.000 auf 10.000 erhöht, nun will man die Mitarbeiteranzahl weiter auf 20.000 aufstocken. Die erste Verkaufs-Charge soll 3 bis 5 Millionen Geräte bereit stellen. Für das gesamte Jahr 2015 plant Quanta angeblich eine Produktion von 24 Millionen Apple Watches.

Auch zum iPhone 6S geben die Kollegen einen zarten Hinweis. Vor wenigen Tagen kreiste das Gerücht umher, dass Apple bereits zum Verkaufsstart der Apple Watch ein iPhone 6S vorstellen wird. Dies ist natürlich Kokolores. Geht von der nächsten iPhone-Generation im Herbst 2015 aus. Welchen Grund sollte Apple haben, das iPhone 6S im März oder April auf den Markt zu bringen? Ein „echter“ Grund fällt uns nicht ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Workflow: Automatisierungs-Tool für iPhone und iPad

Die neu veröffentlichte App erlaubt, Workflows zur Durchführung bestimmter Tätigkeiten anzulegen – über 100 Aktionen lassen sich kombinieren. Die erstellten Abläufe kann man als eigene Apps auf dem Home-Screen ablegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Die besten Angebote von heute in der Übersicht

Rund um die Weihnachtszeit bietet Amazon viele gute Deals an. Wir liefern die Übersicht.

Nur noch heute gibt es täglich zwischen 9 und 19.00 Uhr alle 30 Minuten frische Blitzangebote. Diese Deals sind nur im begrenzter Stückzahl erhältlich und gelten maximal vier Stunden, aber nur solange der Vorrat reicht. Wir haben die interessantesten Angebote von heute für Euch zusammengefasst:

Hier gelangt Ihr zu allen Amazon Blitzangeboten

Kindle Paperwhite 99 Euro statt 129 Euro

Amazon Fire TV für 84 statt 99 Euro

15.30 Uhr: EasyAcc Dual USB Tragbares Ladegerät (hier)
15.30 Uhr: WowWee RoboMe Roboter-Avatar (hier)

16.00 Uhr: ESET Smart Security 2015 (hier)
16.00 Uhr: X-mini Uno Tragbarer Kapsellautsprecher (hier)
16.00 Uhr: Dockin S09 On-Ear Stereo-Kopfhörer (hier)
16.00 Uhr: Calibre Ultra go mini tragbarer Akku (hier)
16.00 Uhr: Wicked Chili Rain Case für iPhone 5/5S (hier)
16.00 Uhr: Jabra Solemate Bluetooth-Lautsprecher (hier)
16.00 Uhr: LifeProof fre Case für iPhone 5C (hier)

17.00 Uhr: Jabra Easygo Bluetooth Mono-Headset (hier)
17.00 Uhr: AIV Magicmount Universal Halter für Smartphones (hier)
17.00 Uhr: AKG Acousitcs K In-Ear-Kopfhörer (hier)
17.30 Uhr: EasyAcc 3 USB Autoladegerät (hier)

18.00 Uhr: Wicked Chili Lüftungshalterung für iPhone (hier)
18.00 Uhr: Thumbox PowerTune mobiler externer universal Akku (hier)
18.00 Uhr: Wacom Bamboo Stylus duo (hier)
18.00 Uhr: Universale Autohalterung für das Armaturenbrett (hier)
18.30 Uhr: Kaspersky Internet Security 2015 – 3 Geräte (hier)
18.30 Uhr: Dockin S08 On-Ear Stereo-Kopfhörer (hier)

19.00 Uhr: Sony HT-CT1 Soundbase Bluetooth Lautsprecher (hier)
19.00 Uhr: F-Secure SAFE Internet Security 2015 1 Jahr 5 Geräte (hier)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPicVoicer (Movie Maker, Video-Editor & Diashow) PRO

iPicVoicer ( Movie Maker , Video-Editor & Diashow ) PRO ist eine App , die Ihre Bilder und Ihre Stimme vereint und schaffen beste Video aus ihnen heraus , was Sie am besten können auch auf Social Media wie Facebook, Twitter und auch über E-Mail teilen.

Features:

  • iPicVoicer PRO ist die einzigartige Anwendung, die Benutzer, um ihre Fotos die von der Foto-Bibliothek oder Benutzer holen können auch neue Foto zu machen von der Kamera ermöglichen. Hier bieten auch die Möglichkeit, kurze Sprachnachricht , die Sie mit dem ausgewählten Foto kombinieren und machen ein schönes Video.
  • Sie können unbegrenzt Fotos / Bilder auswählen und dann kombinieren Sie Ihre aufgezeichneten Audio- , um eine kurze Sprachnachricht zu machen , und es wird als Diashow mit Sound wie pro Ihre Wahl.
  • iPicVoicer PRO erlaubt dem Anwender, die Diashow Video, das gemeinsam genutzt werden können oder Vorschau später bei Bedarf speichern.
  • Außerdem bieten Möglichkeit, bereits erstellte Diashow Videos anzuzeigen.
  • Es bietet die Möglichkeit, / share erstellte Video mit Freunden via E-Mail, Facebook oder Twitter zu senden.
  • Speichern von Videos in Ihrem iPhone -Foto-Album .
  • Keine Werbung in diesem PRO-Version .
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify mit neuen Social-Funktionen und Optimierung für das iPhone 6

spotify-top-tracks-im-netzwerkSpotify hat die hauseigene iOS-App mit dem Update auf Version 2.2.0 an die Bildschirmgrößen der neuen iPhone-Modelle angepasst und führt zudem ein neues Chart-Feature ein. Konkret handelt es sich dabei um sogenannte „Netzwerk-Charts“, die einen Mix aus den Top-Titeln der eigenen Freunde und der Künstler, denen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der iPod Classic wird zum Sammlerstück

Apple News Österreich Mac iPod Classic App Store iPod Touch

Wer sich für Weihnachten noch einen iPod Classic wünscht muss jetzt etwas tiefer in die Tasche greifen als eigentlich erwartet. Es wird nämlich erwartet, dass der Preis des ausrangierten Gerätes deutlich in die Höhe schnellt, da man ihn nicht mehr über den Apple Store bestellen kann. Bei Amazon wird der iPod Classic sogar für einen Rekordpreis von über 800 Euro geführt (160 GB-Version). Damit dürfte klar sein, dass die Lagerbestände zu Ende gehen und man bald keine Geräte mehr ausliefern kann.

Manch einer kann noch ein kleines Schnäppchen machen, wenn man in einem Retail-Seller einen Restposten ergattert. Hier sollte sofort zugegriffen werden, da die letzten Geräte sicherlich bald vergriffen sein werden. Wer nun denkt, dass man den iPod Classic als “Wertanlage” kaufen sollte, kann dies sicherlich machen. Wie sich die Wertsteigerung in den nächsten Jahren entwickeln wird, ist reine Spekulation – vielleicht bekommt man in 20 Jahren aber gutes Geld für den Klassiker.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 und mini 3: Verkaufsstart der LTE-Version in China diese Woche

Wer in China ein iPad Air 2 oder iPad mini 3 kaufen wollte, hatte jeweils nur die Hälfte an Geräten zur Auswahl, denn bislang gab es im Reich der Mitte nur die WLAN-Versionen zu kaufen. Das soll sich diese Woche ändern, wie Apple ankündigte.

Wie aus einer Pressemitteilung von Apple hervorgeht, wird der Verkauf von LTE-fähigen iPad Air 2 und iPad mini 3 in dieser Woche beginnen. Apple kündigt an, dass die LTE-Modelle der aktuellen iPad-Generation in China alle Arten von mobilen Datennetzwerken unterstützen: “FDD-LTE, TD-SCDMA, DC-HSDPA, HSPA+ und andere schnelle Netzwerke” seien in einem Gerät vereint. Damit soll es chinesischen Anwendern möglich sein, immer mit dem Internet verbunden zu sein, ob in China oder irgendwo anders auf der Welt.

Die anderen Features unterscheiden sich nicht von iPads, die es hierzulande zu kaufen gibt. Beim iPad Air 2 liegt der Preis für das 16-GB-Modell bei 5188 RMB (etwa 673 Euro) und reicht bis 5888 RMB (etwa 764 Euro) für das 128-GB-Modell. Beim iPad mini 3 liegen die Preise etwas tiefer, nämlich zwischen 3788 RMB (ca. 491 Euro) und 5188 RMB (ca. 673 Euro).

Es handelt sich dabei nicht um die ersten LTE-fähigen iPads in China, Ende März wurden bereits die ersten iPad Air und iPad mini 2 (mit Retina-Display) vorgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Start der Massenproduktion im Januar steht nun angeblich nichts mehr im Wege

apple-watchEinem neuen Bericht von “Macrumors” zufolge, haben Apple und sein Fertigungspartner Quanta Computer ihre Yieldprobleme mit einigen Komponenten der Apple Watch nun in den Griff bekommen und so soll die Massenfertigung daraus resultierend bereits im Januar anlaufen können. Als Quelle nennt man die taiwanesische “United Daily News”. Andere Quellen hatten zuvor behauptet, dass man die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch eine Weihnachtsaktion von NAVIGON

NAVIGON

Pünktlich zum Fest ist die bekannte Offline-Navigation-Software NAVIGON aus dem Hause GARMIN für alle Betriebssysteme nochmals im Angebot.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Seabeard [mit VIDEO]

Lang erwartet, endlich da: In unserer App des Tages Seabeard erkundet Ihr in Missionen und Abenteuern eine fast endlose Welt.

Als ein wilder Mix aus Animal Crossing und Seefahrer-Abenteuer kommt das neue Game von Backflip Studios daher. Ihr spielt einen Nachfahren des legendären Piraten Seabeard, der die Spielwelt einst einte und begebt Euch auf die Spurensuche in Eurer Familiengeschichte und nach neuen Ländern, die es zu erobern gilt.

seabeard_1

Trotz des niedlichen Äußeren ist Seabeard ein komplexes Spiel. In einer fast endlosen Story müsst Ihr Euch ein Heim bauen, Städte vergrößern, Handel mit Spielgeld betreiben und Abenteuer auf See, in dunklen Labyrinthen und in Wäldern bestehen. Ihr macht dies nicht alleine, sondern in einem Team, das Ihr selbst rekrutieren müsst. Daher gehören auch viele Dialoge zum Gameplay. Weiterhin sorgen Minispiele zwischendurch für Abwechselung.

seabeard_2

Dabei gilt: Zunächst braucht Ihr Nahrung, um zu überleben – erst dann könnt Ihr Werkzeuge schmieden, Häuser bauen und Eure Welt verschönern. Logisch oder? Einziger Nachteil: Um wirklich schnell voranzukommen, müsst Ihr In-App mehr Spielwährung für Häuser-Upgrades etc. bezahlen. Außerdem lassen sich einige Story-Elemente nur durch sehr teure Achievements freischalten. Neue Dinge entdecken könnt Ihr aber immer ohne Extra-Ausgaben.

seabeard_3

Dadurch ist es aber mit der Abwechslung so eine Sache: Da es Missionen für verschiedene Tageszeiten gibt und Ihr für manche Spielziele mehr Zeit benötigt, ist das Game keine durchkomponierte Story, sondern weist zwischendurch Leerläufe auf. Daher: Ideal für Strategen und Liebhaber von Endlos-Kampagnen. (ab iOS 5.0, ab iPhone 4/iPad 2, englisch)

Seabeard Seabeard
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 93 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GPSSpeed HD, das GPS-Tool mit Tacho, Höhenmesser, Kompass und GPS-Tracker

GPSSpeed HD ist die ultimative Geschwindigkeits-App für alle Geschwindigkeitsfanatiker!
Egal ob auf der Straße, auf dem Wasser oder in der Luft mit GPSSpeed HD können Sie Ihren Geschwindigkeitsrausch kontrollieren!

GPSSpeed stellt die Geschwindigkeit und die gerade greifenden G-Kräfte perfekt visuallisiert auf dem iPhone oder iPad dar und lässt Sie die wirkenden Kräfte nicht nur fühlen sondern auch sehen.
Abhängig von der Fortbewegungsart kann die Geschwindigkeitsanzeige skalliert werden und bietet so eine ideale Darstellung für den relevanten Geschwindigkeitsbereich.
Mit der Trackingfunktion können Sie Ihre Routen und die dazugehörige Geschwindigkeit aufzeichnen, um die gefahrenen Strecken genau zu analysieren.
Die bereits getrackten Strecken und Ihre aktuelle Position können auf der integrierten Map angezeigt werden.

Zur Kalibrierung des G-Kräftemessers einfach die Anzeige für ca. eine Sekunde berühren, dann erscheint ein roter Kreis zur Signalisierung der Kalibrierung.

Liste der Features:
* Geschwindigkeitsmesser mit Geschwindigkeitsprofil
* Höhenmesser mit Aufzeichnung des Höhenprofils
* Protokolliert auch im Sleep bzw. Hintergrund-Modus bei entsprechender Unterstützung durch das iOS
* In der Statistik stehen die aufgezeichneten Profile zur Analyse bereit
* Anzeige der aufgezeichneten Routen auf der Karte
* Anzeige der aktuellen Route auf der Karte (Kartenanzeige erfordert eine Internetverbindung)
* Die Aufzeichnungen können in den Formaten KML, KMZ, GPX, CSV und dem internen HST exportiert werden. Dies ist über Email, “Öffnen mit” als auch über den integrierten WebServer möglich
* Import von GPX und verlustfrei im HST Format (App internes Format)
* Anzeige der Durchschnittsgeschwindigkeit und die zurückgelegte Strecke
* Anzeige von Auf- und Abstieg
* Beschleunigungskräftemesser
* Analoge und digitale LCD Tacho Anzeige
* Toolbox mit vielen Möglichkeiten:
- Sende SMS mit aktueller Position
- Sende Email mit aktueller Position
- Kamera für Fotos und Video
- LED Taschenlampe
- Ausrichtungssperre
- Aktivierung HeadUp Display

Bei Aufzeichnung im Hintergrund wird die Batterie stärker belastet als im Ruhezustand. Fällt die Ladekapazität auf unter 10% so wird die Aufzeichnung im Hintergrund beendet.

Bitte beachten Sie, dass für eine genaue Höhen- und Geschwindigkeitsmessung ein sehr gutes GPS-Signal erforderlich ist. Dieses Signal ist prinzipiell unabhängig vom Handy-Empfang. Ist allerdings kein Handy-Empfang vorhanden oder dieser ist deaktiviert, so funktioniert der Ortungsdienst des iPhones nur schlecht.
In und zwischen Gebäuden ist der Empfang nur eingeschränkt möglich. Wird nur ein rotes GPS-Signal angezeigt, so liegt dies an einem mangelhaften GPS-Empfang. Bitte versuchen Sie es erneut im Freien bei freier Sicht zum Himmel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photo Buzzer: Kostenlose Fotosoftware für OS X

Der Franzis-Verlag hat mit Photo Buzzer eine kostenlose Fotosoftware für den Mac veröffentlicht. Das Programm ermöglicht sowohl die Ein-Klick-Bearbeitung als auch die manuelle Justierung von sieben Stimmungsfiltern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Massenproduktion auf Januar datiert

Die Hinweise darauf, dass Apple im Januar die Massenproduktion der Apple Watch starten wird, verdichten sich zusehends. Neuste Anzeichen stammen aus einem heute veröffentlichten Bericht der United Daily News aus Taiwan. Damit greift das Blatt Gerüchte aus dem November auf, die Ähnliches haben verlauten lassen. Die Zeitung berichtet, dass Apple circa 24 Millionen Geräte im ersten Jahr anpeilt. Der Verkauf soll dann im Februar anlaufen.

1418305823 Apple Watch: Massenproduktion auf Januar datiert

Zum Start sollen aber erstmal nur 3-4 Millionen Modelle bereitliegen, was zu Lieferproblemen führen könnte. Doch der Vergleich zeigt, dass Apple damit ganz gut bestückt ist.

ASUS stellt morgen seine ZenWatch erstmals in Deutschland zum Verkauf, hier beträgt die Menge im ersten Monat – haltet euch fest – ganze 50 Stück. Erst später wird ASUS dann die Produktion deutlich antreiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte: Apple Watch Massenproduktion ab Januar – iPhone 6s doch nicht im Frühling

apple-watch-500So langsam wird es ernst mit der Apple Watch. Apple hat die Verfügbarkeit ja für Anfang 2015 bzw. den Frühling angekündigt. Laut aktuellen Gerüchten aus Zuliefererkreisen soll im Januar auch tatsächlich mit der Massenproduktion begonnen werden. Ursprung für diese Spekulationen ist der Apple-Produktionspartner Quanta. Laut dem taiwanesischen Nachrichtenportal United Daily News habe man dort die letzten Hindernisse im Zusammenhang mit der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Garmin: Navigon-App zeigt Zugverbindungen

Die Zusatzfunktion Urban Guidance in den Navigon-Apps für iOS und Android liefert jetzt Daten der Deutschen Bahn. Die neue Version bringt weitere Verbesserungen, darunter eine Anpassung für iPhone 6 und iPhone 6 Plus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brikk Secure entwickelt abhörsicheres iPhone 6 zum Preis ab 4.995 US-Dollar

In Kooperation mit den Sicherheitsexperten von Kryptall hat das US-Unternehmen Brikk nun ein Apple iPhone 6 Plus entworfen, das abhörsicher sein soll. Brikk setzt hierbei auf eine 256-Bit-Verschlüsselung und Kommunikationstechnologien, die über die eigenen Server laufen. Somit sollen diese Telefonate abhörsicher sein. Ab 4.995 US-Dollar beginnen die Preise für dieses spezielle iPhone 6.

Brikk iPhone 6

Neben einem Standardmodell des abhörsicheren iPhone bietet Brikk zudem das iPhone 6 Plus für 5.995 US-Dollar an. Eine weitere spezielle luxuriöse Version mit einem veränderten Chassis in drei verschiedenen Farben schlägt mit mindestens 9.995 US-Dollar zu Buche. Sämtliche der angebotenen iPhones sind mit 128 GB Speicher ausgestattet.

Individuell angepasste iOS-Firmware

Wie Brikk im hauseigenen Online-Shop schreibt, wurde die Firmware der iPhones so angepasst, dass die Methode zur Verschlüsselung verwendet werden kann. In Kombination mit den eigenen Servern, die in zehn verschiedenen Ländern stationiert sind, soll somit eine einzigartig sichere Methode für abhörsichere Gespräche von iPhone-Nutzern geschaffen werden. Weitere genauere Details zu diesen iPhones geben die Experten von Brikk allerdings nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon: Update für iPhone 6 & iPhone 6 Plus ist da

Gute Nachrichten für alle Anwender, die auf die Navigations-Apps aus dem Hause Navigon setzen. Im Laufe des heutigen Tages hat Garmin (Navigon gehört mittlerweile zu Garmin) den Navigon-Apps ein großes Update spendiert. Die verschiedenen Navigon-Apps (z.B. Navigon Europe oder Navigon EU10) können ab sofort in Version 2.9 aus dem App Store heruntergeladen werden.

navigon29

Navigon 2.9: Anpassungen für iPhone 6 & iPhone 6 Plus

Blicken wir auf die zahlreichen Neuerungen der App. In erster Linie erfreut uns die Anpassung fürs iPhone 6 & iPhone 6 Plus. Die neuen Displayauflösungen werden unterstützt und die Inhalte sehen auf dem Display nicht mehr ganz so verwaschen aus. Weiter gibt es eine einfache Stummschaltung der Navigationsansagen.

Zudem kann ein Glympse ab sofort neben Email und SMS auch über WhatsApp versendet werden und sie Strecken der Deutschen Bahn werden nun in die Urban Guidance Route einbezogen. In Urban Guidance können Abfahrtstag und -zeit jetzt frei definiert werden.

Auch beim Mobile Alert Live gibt es Verbesserungen. Nach Durchfahren einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle wird nun auch die aktuell gefahrene Geschwindigkeit und die erlaubte Maximalgechwindigkeit angezeigt und das Symbol zum Melden von Blitzern kann deaktiviert werden. Darüberhinaus haben die Entwickler der App zahlreiche kleinere UI-Verbesserungen und Fehlerkorrekturen spendiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Square setzt 100 Millionen US-Dollar an einem Tag um!

Square setzt 100 Millionen US-Dollar an einem Tag um! auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Dass Dienste für mobile Zahlungen längst nicht mehr nur Randerscheinungen sind, wird mit der Zeit zunehmend deutlicher – diverse Dienste haben bereits einen großen Zulauf erfahren, gerade in den USA setzen sich mobile Zahlungen nach und nach durch. Davon profitieren kann auch Square, das den bekannten Square Reader anbietet, mit dem sich das Apple iPhone zu einer Schnittstelle für Kreditkarten umfunktionieren lässt – diese werden einfach durch den Reader gezogen und schon lassen sich Zahlungen durchführen.

Square: 100 Millionen US-Dollar Umsatz am Tag

Nun hat Square verlauten lassen, dass ein neuer Rekord aufgestellt wurde, und zwar wurden an einem Tag Waren und Dienstleistungen im Wert von über 100 Millionen US-Dollar via Square bezahlt. Der Großteil der Transaktionen wurden dabei in Restaurants und Lebensmittelshops durchgeführt, rund 1,5 Millionen Essen wurden an diesem Tag über das Netzwerk von Square bezahlt.

Darüber hinaus wurden über 430.000 Tassen Kaffee erworben, mehr als 202.000 Haarschnitte wurden vorgenommen, über 72.000 Menschen haben neue Kleidung gekauft, mehr als 25.000 Nutzer bezahlten Dienstleistungen wie Reparaturen am Haus und 648 Menschen ließen sich ein Tattoo stechen. Beeindruckende Zahlungen und eine ganze Menge Transaktionen für nur einen Tag der Nutzung.

Apple Pay und Square funktionieren zusammen

Lange Zeit galt Square als wahrscheinliches Ziel einer Übernahme durch Apple, letzten Endes hat sich das kalifornische Unternehmen aber gegen diese Lösung entschieden, um auf Apple Pay zu bauen. Wer davon ausgegangen ist, dass diese beiden Services fortan in Konkurrenz stehen könnten, der irrt, denn ab dem kommenden Jahr wird es einen Square Reader geben, der mit Apple Pay kompatibel ist, wovon beide Unternehmen profitieren dürften.

Der Beitrag Square setzt 100 Millionen US-Dollar an einem Tag um! erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25.000 US-Dollar für zwei iPhones der ersten Generation

25.000 US-Dollar für zwei iPhones der ersten Generation

Auf eBay versuchte ein US-Händler ein "seltenes Sammlerset" zu verkaufen: Ein iPhone 1G in Originalverpackung, ein "fast ungebrauchtes" iPhone 1G und Apples dereinst mitgelieferte iPhone-Tüte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sticky Anti-Slip Mat

iGadget-Tipp: Sticky Anti-Slip Mat ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Damit klebt das iPhone richtig auf dem Armaturenbrett. Super Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Weihnachten steht vor der Tür: Postkarten versenden – alles online

Wenn Verwandte und Bekannte etwas weiter weg wohnen, dann hat zum Weihnachtsfest eine Grußkarte durchaus seine Berechtigung. Da kommt in der Zeit der Digitalisierung das Angebot von CEWE-Print gerade recht. Doch am Ende gilt: Gedruckt ist Muss.

Bildschirmfoto 2014 11 19 um 22.30.53 570x314 Weihnachten steht vor der Tür: Postkarten versenden alles online

Die Seite, die sich als online Druckpartner bewirbt, bietet das kabel- und papierlose Entwerfen von Postkarten für Weihnachten an. Und das Angebot hört sich recht bequem an:

Wenn Sie hochwertige Weihnachtskarten drucken lassen möchten, senden Sie die Grafikdaten einfach online an CEWE-PRINT.de. Neben dem professionellen Druck Ihrer Weihnachtskarten im DIN-lang-Format oder in DIN A6, geklappt, ein- oder beidseitig bedruckt, übernehmen wir auch die Auslieferung an bis zu 10 verschiedene Stellen.

Das Angebot richtet sich nicht nur an Unternehmen, die gerade an Weihnachten stapelweise Weihnachtskarten an Kunden und Geschäftspartner verschicken, sondern auch an Privatleute, die bloß kleine Stückzahlen brauchen. Ihr braucht so also nicht in den Laden zu laufen und aus einer doch recht begrenzten Auswahl von Karten eine noch halbwegs annehmbare aussuchen. Auf CEWE-Print könnt ihr das von zu Hause aus erledigen und euer ganz eigenes Motiv drucken lassen.

Auf der Webseite gibt es neben Weihnachtskarten natürlich noch andere Produkte, die am iMac oder Macbook selbst gestaltet werden können. Am digitalen Arbeitsplatz lässt man seine Kreativität aus, den Übergang von der Datei zum greifbaren Printprodukt übernimmt anschließend die Onlinedruckerei. So bietet sich in beispielsweise auch ein Kalender an, der für den Start in das neue Jahr sicher nicht nur ein gutes Geschenk ist, sondern auch für den Eigenbedarf nicht schlecht daher kommt. Die Online-Druckerei hat aber auch Werbematerial – Visitenkarten oder Flyer – im Sortiment, die einen Blick lohnen.

Gedruckt immer beliebter.

Ihr seht: Die Produktpalette ist vielfältig, denn der Markt gewinnt im heutigen #Neuland immer mehr an Bedeutung. Das liegt vor allem daran, dass Leute gedruckten Postkarten oder Ähnlichem immer noch offener gegenüberstehen als digitalen Sendungen. Zwar lässt sich bei Cewe-Print die Karte online erstellen, doch am Ende entsteht immer ein gedrucktes Erzeugnis. Denkt einfach mal an euch: Worüber würdet ihr euch mehr freuen, über eine Mail mit einer Karte im Anhang oder einen Brief zu Weihnachten? Überraschender Weise ist trotz Handy, Tablet und Co in den meisten Fällen noch immer der analoge Brief bevorzugt. Es ist schließlich eine schöne Überraschung, zwischen all den Rechnungen und Werbeprospekten wenigstens zum Jahresende auch mal eine hübsche Karte oder einen handgeschriebenen Brief zu finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reingehört

Zum Jahresende sind noch einige Alben erschienen die ich mich nicht entgehen lassen wollte. Hier ein kleiner Blick darauf:

  • Farin Urlaub – Faszination Weltraum. Titel klingt leicht verwirrend, aber auch nur der Titel. ;-) Album geht ab wie eine Rakete, freuen uns schon auf die Tournee.

  • AC/DC – Rock or Bust. Klingt von ersten bis zum letzten Song nach AC/DC, keine Experimente, keine “Neuorientierung”, so muss es sein.

  • Pink Floyd – The Endless River. Ein klassischer Fall von “Muss jeder entscheiden ob er die Scheibe mag oder nicht.” Ich mag sie.

  • Creedence Clearwater Revival Ok, ist nicht dieses Jahr erschienen, lachte mich aber sofort an und wollte unbedingt mit. Klasse Songs, war auch eine klasse Band.

Farin Urlaub AC / DC Pink Floyd Creedence Clearwater Revival
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Massenproduktion offenbar ab Januar

“Early 2015″ soll die Apple Watch in die Läden kommen. Im Januar soll die Massenproduktion beginnen.

Apple und Quanta bereiten offenbar den Start der Produktion auf Hochtouren vor. Die Testphase soll laut einem Bericht von GforGames schon beendet sein. Sie sei erfolgreich abgeschlossen worden, so dass nun die Hauptproduktion kurz bevorstehe. Inzwischen sei man auf einem technischen Stand, der die Fertigung hoher Stückzahlen ermögliche.

AplWatch-Hero-Tumble-PRINT

Dazu soll Zulieferer Quanta die Zahl seiner Mitiarbeiter von 2000 auf 10.000 aufgestockt haben. Ab Januar sollen dann sogar 20.000 Arbeiter zum Einsatz kommen. Noch offen ist der Preis der verschiedenen Modelle. Bisher ist nur klar, dass die günstigste Variante bei 349 US-Dollar liegen wird.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify mit neuer Charts-Auflistung & iPhone 6 Plus-Anpassungen

Spotify hat soeben neue und praktische Funktionen angekündigt.

Top Tracks Spotify

Spotify (App Store-Link) ist mein favorisierter Musikstreaming-Dienst auf dem iPhone, iPad und Mac. Mit regelmäßigen Updates werden die Nutzer mit neuen unf nützlichen Funktionen ausgestattet. Ab sofort gibt es nicht nur eine überarbeitetes Layout für den großen Bildschirm des iPhone 6 Plus, ebenfalls neu ist eine Charts-Auflistung, die besonders gute Musik empfehlen kann.

In der “Browse”-Kategorie werden die Netzwerk-Charts täglich aktualisiert. Je häufiger ein Song von Freunden gehört und abgespielt wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass dieser in den Charts gelistet wird. So könnt ihr auf einem Blick sehen, welche Musik bei euren Freunden angesagt ist, auch lassen sich so Künstler und Songs ausfindig machen, die ihr so vermutlich nicht abgespielt hättet. Darüber hinaus erhalten auch die Album- und Künstler-Seiten auf Spotify ein Update und zeigen ab sofort, welche Freunde diese Musik hören.

“Es war uns schon immer wichtig, unseren Nutzern die besten Möglichkeiten zu bieten, neue Musik zu entdecken”, erklärt Charlie Hellman, VP Product bei Spotify. “Aktuell spielt einer von fünf Spotify Nutzern die Musik einer Person aus seinem Spotify Netzwerk ab. Die Nutzer entdecken so Künstler, die ihre Freunde hören, oder Songs, die ihre Trainingspartner in der Workout-Playlist haben.”

Das neue Chart-Feature wird schrittweise ausgerollt und steht sowohl in der iOS als auch Desktop-Version zur Verfügung. Die neuen Album- und Künstler-Seiten sind ab sofort einsehbar. Spotify ist weiterhin ein kostenloser Download, wer die Werbung deaktivieren und Titel offline speichern möchte, muss ein Premium-Abo für 10 Euro pro Monat abschließen, etwas günstiger wird es mit den neuen Familientarifen.

Der Artikel Spotify mit neuer Charts-Auflistung & iPhone 6 Plus-Anpassungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vintage Designs – Individueller Wallpaper-Ersteller und HD-Hintergrund-Editor, mit dem du deinen eigenen Sperrbildschirm & Startbildschirm gestalten kannst

Erstelle mit dieser App wunderbare Vintage- und Retro-Designs direkt auf deinem iPhone oder iPad. Speichere sie als Wallpaper oder teile sie auf Facebook, Twitter, Instagram oder lade sie in die Dropbox hoch.

Funktionen:
- universell: verfügbar für alle iPhone- und iPad-Größen
- optimiert für iOS 8, iPhone 6 und iPhone 6 Plus
- lizenzfreie Hintergründe, Badges, Dekorationen und Schriftvorlagen, die von professionellen Grafikdesignern erstellt wurden
- importiere deine eigenen Bilder aus der Kamera oder aus deinem Dropbox-Account, um sie als Hintergrund, Badge oder Dekoration zu verwenden
- erweiterte Ebenenbearbeitung: du kannst sperren-entsperren, kippen, duplizieren und die Deckkraft von Badges, Dekorationen und Schriftarten ändern
- passe die Zwischenräume an und erstelle Kurvenschriftzüge

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Welche Technologien werden bis 2020 den Alltag verändern?

"Welche Technologie wird Ihrer Meinung nach unseren Alltag bis 2020 stark verändern?" – diese Frage stellte das Statistikportal Statista im Rahmen einer repräsentativen Umfrage unter 1000 Personen in Deutschland im Alter von 14 bis 64 Jahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Epic Fall: tiefer Fall als Highscore-Spiel

Von MegaBozz ist heute Epic Fall (AppStore) in den AppStore gefallen. Das Highscore-Spiel kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden, enthält aber Werbung und optionale IAPs für Münzen.

Ein Abenteurer steht am Rande eines endlosen Abgrundes, in den er todesmutig vor einigen Eingeborenen flieht. Nun gilt es den tiefen Fall möglichst schmerzfrei zu gestalten. Doch da der Abenteurer leider kein Vogel ist, muss er sich irgendwie anders behelfen, um den zahlreichen Hindernissen auszuweichen.
Epic Fall iPhone iPadEpic Fall iOS
Also nimmst du den Rückschlag deines mitgeführten Revolvers. Per Taps schießt du in die Luft, um in die entgegengesetzte Richtung zu fliegen. Zudem kannst du auch Hindernisse aus dem Weg ballern oder Münzen und Munition “einschießen”. Allerdings solltest du auch nicht wie wild umherballern, sonst ist dein Magazin schnell so leer wie das Loch, in das du gerade fällst, tief ist.

Mit den erspielten Münzen kannst du dann im Laufe des Spieles bessere Waffen und andere Charaktere freischalten. Wer darauf nicht warten will, kann per IAP nachhelfen. Die Steuerung ist, wie ihr gemerkt habt, recht ungewöhnlich und bedarf zweifelsohne etwas Übung. Uns hat der Titel insgesamt aber nicht wirklich begeistern können…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Massenproduktion der Apple Watch soll im Januar anlaufen

Apple und Quanta sind einem Bericht zufolge so weit in den Vorbereitungen, dass im Januar mit der Massenproduktion der Apple Watch begonnen werden kann . Während der Testphase habe es noch zu viel Ausschuss gegeben, nun sei der Weg für die Fertigung in hohen Stückzahlen aber frei. Quanta hat dazu das Personal von 2000 auf 10.000 Mitarbeiter aufgestockt, insgesamt sollen rund 20.000 Arbeiter in ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonnet verkauft optische Thunderbolt-Kabel

Sonnet verkauft optische Thunderbolt-Kabel

Der Speicherspezialist liefert Glasfaser-Strippen für die High-Speed-Schnittstelle mit einer länge von 5,5 bis 60 Metern an. Billig ist der Spaß nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokias Kartendienst Here kommt Anfang 2015 zurück auf iOS

Nokias Kartendienst Here kommt Anfang 2015 zurück auf iOS

Die kostenlose Karten-App mit Offline-Navigations-Funktion soll ab Anfang des kommenden Jahres auch auf iPhone und iPad wieder gegen Apple Maps und Google Maps antreten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

United Airlines: Flugbegleiter erhalten iPhone 6 Plus

iPhone 6 & iPhone 6 Plus erfreuen sich nicht nur bei Privatleuten großer Beliebtheit, auch im Unternehmensbereich können die iOS-Geräten punkten. Erst gestern haben Apple und IBM damit begonnen, erste gemeinsame Apps für iOS zu veröffentlichen, um in der Unternehmenswelt weiter Fuß zu fassen.

united_airlines_iphone6plus

United Airlines setzt auf iPhone 6 Plus

Die Fluggesellschaft United Airlines hat am heutigen Tag bekannt gegeben, dass das Unternehmen im zweiten Quartal 2015 seine 23.000 Flugbegleiter mit dem iPhone 6 Plus ausstatten wird. Die Geräte sollen wähend des Fluges zu verschiedenen Zwecken eingesetzt werden. So dient das iPhone 6 Plus unter anderem als Kassenterminal, um Käufe von Essen & Trinken sowie zollfreie Waren einzubuchen. Zudem können Flugbegleiter die Geräte nutzen, um E-Mails abzurufen, um die United-Webseite und das United Intranet zu besuchen sowie Handbucher und weitere Informationen abzurufen, so MR.

“We are thrilled to make this investment in our flight attendants,” said Sam Risoli, United’s senior vice president of inflight services. “iPhone 6 Plus will enable them to deliver an even higher level of flyer-friendly service and will offer our flight attendants simple, one-touch access to valuable work information, enabling them to better serve our customers.”

Papierdokumente sollen durch elektronische Geräte ersetzt werden. Dies spart Zeit, Gewicht und die Abläufe können beschleunigt werden. Zukünftig will United noch ein paar weitere kundenorientierte Apps bereit stellen.

United Airlines gehört schon lange Zeit zum Apple Kundenstamm. Schon vor Jahren wurden iPads für die Piloten angeschafft. Damit wurden Flugbetriebshandbücher, Fluganweisungen, Navigationskarten etc. ersetzt. Derzeit werden die „älteren“ iPads durch das neue iPad Air 2 ersetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Best of iTunes 2014 im App Store gelistet

Apple App Store Logo

Traditionell wie jedes Jahr bietet Apple am Ende des laufenden Jahres eine Sammlung der besten und beliebtesten Apps des abgelaufen Jahres. Spiele, produktive Apps, Bücher und auch Filme sind dabei.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia bringt HERE Maps zurück auf iPhone und iPad

Nokia hat angekündigt, seine HERE Maps zurück auf iOS zu bringen, nachdem die App wegen Problemen mit iOS 7 vom App Store entfernt wurde. Damit folgen die Finnen dem Feedback, das sie aus dem Beta-Test der Android-Version bekommen haben.

In seinem offiziellen Blog kündigt Nokia die sofortige Verfügbarkeit der HERE Maps für Android an. Man bedankt sich für die vielen Tester, vor allem aus den USA und Deutschland, und verlinkt auf die öffentliche Beta-Version, die es ab sofort im Play Store gratis gibt.

Weiterhin gibt Nokia an, dass die Entwickler mit Hochdruck an einer iOS-Version für iPhone und iPad arbeiten, denn das sei einer der Top-Punkte beim Beta-Test gewesen: Die Tester wünschten sich HERE Maps für iOS. Der Plan sieht momentan vor, dass HERE Maps für iOS Anfang 2015 veröffentlicht wird.

Der Kartendienst HERE Maps ist aus Smart2Go, Ovi Maps und Nokia Maps hervorgegangen und wurde ursprünglich für Nokia-Handys entwickelt. Er sollte eine Navigation unabhängig von einer Internetverbindung ermöglichen. Die unterstützten Plattformen wurden schrittweise vergrößert, auch in Richtung iOS, wo die App 2012 erschien. Allerdings wurde sie 2013 wegen Problemen mit iOS 8 wieder zurückgezogen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist Instagram bald das neue Facebook?

Facebook kauf Hersteller Instagramm News Mac iOs

Mark Zuckerberg hat mit dem Kauf von Instagram sicherlich den Fortbestand seiner Firma gesichert und konnte in den Verbund rund um Facebook eine weitere gute App integrieren. Mittlerweile zählt Instagram über 300 Millionen Benutzer und es werden täglich mehr. Besonders junge Menschen nutzen den Dienst schon häufiger als Facebook, da hier mit Bildern deutlich gesagt werden kann als mit Worten. Werbung wird auch nicht integriert und der Dienst lebt somit von den hochgeladenen Bildern der Nutzer. Zudem ist die Privatsphäre bei diesem Dienst strikt geregelt und sie kann auch einfach bedient werden.

Wird Facebook abgelöst?
Vieles spricht für Instagram, doch nutzen immer noch ca. 4-mal so viele Menschen Facebook. Dennoch kann Instagram eine sehr interessante Zielgruppe abgedeckten, die auf Facebook selbst nicht mehr so aktiv sind wie ursprünglich gedacht – nämlich Jugendliche und junge Erwachsene. Facebook ist “uncool” geworden und auch die Werbung wird immer mehr zu einem “Störfaktor”, den viele nicht mehr haben möchte. Aus diesem Grund wechselt man nun zu Instagram.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus: United Airlines kauft 23.000 Geräte

Die US-Fluglinie United Airlines kauft Anfang nächsten Jahres 23.000 iPhone 6 Plus, um Ihre Flugbegleiter damit auszustatten.

Damit bekommen Apples Ambitionen, das iPhone verstärkt in Unternehmen einzusetzen, neuen Aufwind. Gestern hatten wir ja erst gemeldet, dass Apple und IBM zehn Business-Apps an den Start gebracht haben. Nun also United.  Mit dem Kauf von 23.000 iPhone 6 Plus will United die Arbeitsumgebung seiner Stewards und Stewardessen produktiver gestalten.

Kartenzahlungen und Mail-Abruf

Die iPhones, die schon 2015 bei jedem Flug mit an Bord sein sollen, werden es den Flugbegleitern zunächst erlauben, Kartenzahlungen von Passagieren entgegenzunehmen sowie das Intranet von United zu verwenden, um beispielsweise firmeninterne Emails abzurufen.

unitedairlines_iphone

Darüber hinaus soll in naher Zukunft die gedruckte Broschüre mit den Sicherheitsbestimmungen für Flugbegleiter durch eine digitale Version ausgetauscht werden und Reparaturen u.ä. am Flieger live mitverfolgt werden. United plant, zu diesem Zweck eigene iOS-Tools zu entwickeln. Ein Bereich, in dem die Airline alles andere als unerfahren ist.

United: iOS-Pionierarbeit im Flugzeug

United leistet so etwas wie Pionierarbeit, was externe digitale Geräte im Flieger angeht. Seit 2011 verfügen United-Piloten im Cockpit über iPads – seit kurzem auch über iPad Air 2-Modelle. Und Kunden können mit der United-App den Flug-Status überwachen, Boarding-Pässe vorzeigen und mehr, wie AppleInsider berichtet. Und jetzt auch noch 23.000 iPhones in Flugbegleiter-Händen. Unsere Meinung: Ein Projekt, das Apple im Bereich von Unternehmens-Lösungen Flügel verleiht…

das iPhone 6 Plus im Apple Online Store ansehen

United Airlines United Airlines
(28)
Gratis (uni, 37 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (11.12.)

Heute ist Donnerstag der 11. Dezember. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Link that Gugl Pro Link that Gugl Pro
(9)
0,89 € Gratis (uni, 49 MB)
Emily the Strange - Skate Strange! Emily the Strange - Skate Strange!
(44)
3,59 € 1,79 € (iPhone, 68 MB)
Moorhuhn Piraten Moorhuhn Piraten
(62)
0,89 € Gratis (uni, 131 MB)
BridgeBasher BridgeBasher
(249)
0,89 € Gratis (uni, 2.4 MB)
UHR-Warlords UHR-Warlords
(12)
4,49 € 1,79 € (iPad, 134 MB)
GyrOrbital GyrOrbital
(17)
0,89 € Gratis (uni, 1.4 MB)

Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(331)
3,59 € 2,69 € (uni, 243 MB)
Pathogen Pathogen
(50)
2,69 € 0,89 € (uni, 56 MB)
The Firm The Firm
(30)
0,89 € Gratis (uni, 43 MB)
Marcus Level Marcus Level
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 213 MB)
Zengrams Zengrams
(6)
2,69 € 0,89 € (uni, 29 MB)

Threes! Threes!
(2067)
2,69 € 1,79 € (uni, 52 MB)

Lara Croft and the Guardian of Light™ Lara Croft and the Guardian of Light™
(128)
5,49 € 4,49 € (uni, 815 MB)

Bar Oasis Bar Oasis
(10)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 145 MB)

Dungelot Dungelot
(372)
1,79 € 0,89 € (uni, 33 MB)

Smack That Gugl Smack That Gugl
(701)
0,89 € Gratis (iPhone, 64 MB)

Smack that Gugl for iPad Smack that Gugl for iPad
(5)
1,79 € Gratis (iPad, 25 MB)

Leo Leo's Fortune
(645)
4,49 € 2,69 € (uni, 74 MB)

Hearts - A unique puzzle experience Hearts - A unique puzzle experience
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (uni, 9.3 MB)

Mahjong Venice Mystery Puzzle (Full) Mahjong Venice Mystery Puzzle (Full)
(351)
2,69 € 1,79 € (iPad, 174 MB)

Wingsuit Stickman Wingsuit Stickman
(217)
0,89 € Gratis (uni, 37 MB)

Line Runner Line Runner
(3729)
0,89 € Gratis (uni, 14 MB)

Stickman Downhill Stickman Downhill
(1047)
0,89 € Gratis (uni, 43 MB)

Stickman Soccer Stickman Soccer
(586)
0,89 € Gratis (uni, 38 MB)

Stickman Soccer 2014 Stickman Soccer 2014
(157)
0,89 € Gratis (uni, 42 MB)

Stickman Downhill - Motocross Stickman Downhill - Motocross
(114)
0,89 € Gratis (uni, 41 MB)

Stickman Basketball Stickman Basketball
(19)
0,89 € Gratis (uni, 36 MB)

Stickman Cliff Diving Stickman Cliff Diving
(6515)
Gratis (uni, 21 MB)

Stickman Tennis Stickman Tennis
(530)
Gratis (uni, 55 MB)

Orbsorb Orbsorb
(9)
0,89 € Gratis (uni, 22 MB)

Supermarket Management 2 (Full) Supermarket Management 2 (Full)
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (uni, 70 MB)

Stress Baal Stress Baal
(109)
0,89 € Gratis (uni, 38 MB)

The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(58)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 207 MB)

The Tiny Bang Story HD The Tiny Bang Story HD
(787)
2,69 € 0,89 € (iPad, 208 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

First Strike aktualisiert: jetzt auf Deutsch und mit neuen Waffen

Heute wird Schweizer Game First Strike auf Version 1.2 aktualisiert. Damit erhält das Echtzeitspiel neue Funktionen und ist zudem in Deutsch lokalisiert. Nach wie vor ist das Spiel ohne In-App-Käufe und Werbung spielbar. First Strike ist ein schnell getaktetes, 20 minütiges Strategiespiel in Echtzeit. Du kontrollierst eine von 11 nuklearen Supermächten auf der Erde und musst Weiterlesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Social-Freezing"-Trend im Silicon Valley: "Egg Freezing Partys" für IT-Angestellte

Eiskristalle

Nachdem Konzerne wie Apple und Facebook ankündigten, das Einfrieren der Eizellen von Mitarbeiterinnen zu bezahlen, informieren sich Frauen und ihre Partner auf speziellen Veranstaltungen. Für deutsche Arbeitgeber kommt "Social Freezing" nicht in Frage.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (11.12.)

Am heutigen Donnerstag, 11. Dezember, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Scanbot · Dokumenten Scanner & QR Reader Scanbot · Dokumenten Scanner & QR Reader
(836)
1,79 € Gratis (uni, 45 MB)

Inky Mail Inky Mail
(17)
4,49 € 2,69 € (uni, 30 MB)

CoPilot Premium Europa - Offline GPS-Navigationslösung CoPilot Premium Europa - Offline GPS-Navigationslösung
(139)
44,99 € 29,99 € (iPhone, 33 MB)

Farbe Companion - Analyzer & Converter Farbe Companion - Analyzer & Converter
(7)
1,79 € Gratis (uni, 22 MB)


Frax HD - Die ersten Echtzeit Fraktale Frax HD - Die ersten Echtzeit Fraktale
(85)
3,59 € 1,79 € (iPad, 86 MB)

nvNotes - Note Taking & Writing App nvNotes - Note Taking & Writing App
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 0.7 MB)

Basic Calc Pro - Focusing on the most basic calculation system! Basic Calc Pro - Focusing on the most basic calculation system!
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (uni, 16 MB)

Schokolade & Pralinen – Die besten Rezepte von GU Schokolade & Pralinen – Die besten Rezepte von GU
(15)
2,69 € 0,99 € (iPhone, 18 MB)

Weihnachtsplätzchen – Die besten Rezepte von GU Weihnachtsplätzchen – Die besten Rezepte von GU
(72)
1,79 € 0,99 € (iPhone, 52 MB)

All Reader Pro All Reader Pro
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 36 MB)

KenTalks- Text to Voice with Translator KenTalks- Text to Voice with Translator
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (uni, 17 MB)

iBodybuilding : Trainingsplan Programm
(146)
0,89 € Gratis (iPhone, 56 MB)

Ferien-Kalender Ferien-Kalender
(785)
0,89 € Gratis (uni, 2.6 MB)

100 Video-Tipps rund um iOS 8 auf iPad & iPhone 100 Video-Tipps rund um iOS 8 auf iPad & iPhone
(563)
4,49 € 1,79 € (uni, 48 MB)

Foto/Video

Lume by Lichtfaktor Lume by Lichtfaktor
(819)
1,79 € 0,89 € (iPad, 50 MB)

ProCamera 8 ProCamera 8
(423)
3,59 € 2,69 € (iPhone, 42 MB)

ProCamera HD ProCamera HD
(80)
6,99 € 2,69 € (iPad, 40 MB)

iStopMotion für iPad iStopMotion für iPad
(110)
8,99 € 3,59 € (iPad, 45 MB)

MiniatureCam - TiltShift Generator HD MiniatureCam - TiltShift Generator HD
(29)
0,89 € Gratis (iPad, 56 MB)

Miniatures Pro: Tilt-Shift Time-Lapse Videos
(38)
4,49 € 1,79 € (uni, 1 MB)

PowerCam™ PowerCam™
(4371)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 33 MB)

Musik

Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument
(10)
0,89 € Gratis (iPhone, 5.1 MB)

OooPlay - Minimalistische Musik-Player OooPlay - Minimalistische Musik-Player
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 1.9 MB)

Thor Polysonic Synthesizer Thor Polysonic Synthesizer
(43)
13,99 € 4,49 € (iPad, 47 MB)

ReBirth for iPad ReBirth for iPad
(131)
13,99 € 2,69 € (iPad, 29 MB)

Kinder


Stephen Hawking Stephen Hawking's Snapshots of the Universe
(12)
5,49 € 2,69 € (iPad, 223 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Umsätze sollen 2017 auf 35 Milliarden Dollar klettern

Experten-Schätzungen zufolge Facebook soll mit der Hilfe von Onlinewerbung und Zukäufen die Umsätze in den kommenden Jahren steigern und unter anderem auf Google aufschließen. Der Suchmaschinen-Gigant stellte 2013 mit einem Rekordumsatz von 60 Milliarden US-Dollar die Konkurrenz ausnahmslos kalt. So konnte Facebook im vergangenen Jahr verhältnismäßig bescheidende acht Milliarden Dollar umsetzen.

facebook umsatz 564x336 Facebook Umsätze sollen 2017 auf 35 Milliarden Dollar klettern

Der Finanzanalyst Mark Mahaney von der kanadischen Investmentbank RBC prognostiziert Facebook jedoch in der Zukunft ein ordentliches Umsatz-Wachstum. 2017 schon soll der Social-Network-Riese 35 Milliarden Dollar einspielen. Es ist von einer turbulenten Aufholjagd die Rede. Der Experte gibt folgenden Fahrplan preis. Facebook wird zunächst die Nutzerzahlen von 1,35 Milliarden auf 1,8 Milliarden steigern. Parallel dazu steigt dann auch der Anteil der Tagesnutzer in Relation zu den Monatsnutzern um 68 Prozent. Folglich ist ein relatives Wachstum der Nutzungshäufigkeit erkennbar.

Der angestrebte Nutzerzuwachs würde somit auch Facebooks Erlösmöglichkeiten steigern. In diesem Jahr schon soll Facebook einen Umsatz von 12 Milliarden Dollar erzielen. Das wäre ein Wachstum um 50 Prozent. Wird der Trend beibehalten, steht es um die 35 Milliarden Dollar in knapp zwei Jahren nicht schlecht. Facebook schraubt weiterhin an der Effizienz der ausgelieferten Online-Anzeigen. Vor allem der Mobile-Bereich birgt hier noch großes Potential. Das Unternehmen von Mark Zuckerberg könnte somit auch die Profitabilität steigern, was sich zuletzt auch positiv auf die erwarteten Gewinne pro Aktien auswirken dürfte. Von prognostizierten 1,69 Dollar pro Aktie für 2014 soll eine Facebook-Aktie 2017 schon vier Dollar kosten.

Facebook könnte langsam aber sicher auf Google aufholen. Ein wichtiges Standbein sind dabei auch die Facebook-Zukäufe, wie Instagram und WhatsApp. Das Fotonetzwerk soll 2015 schon 1,3 Milliarden US Dollar und WhatsApp 400 Millionen US Dollar in die Facebook-Kassen spülen. Weitere Informationen zu der Umsatzprognose von Facebook findet ihr bei RBC/Business Insider.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 11.12.14

Produktivität

Foto & Video

NeicaMM2 NeicaMM2
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Essen & Trinken

Appetites Appetites
Preis: Kostenlos

Reisen

Top-Markenprodukte zum Hammerpreis! Nur solange der Vorrat reicht!

Unterhaltung

Create A Old Create A Old
Preis: Kostenlos

Spiele

Flight Unlimited Helicopter Flight Unlimited Helicopter
Preis: 1,79 €
Get-O PRO Get-O PRO
Preis: Kostenlos
Space Qube® Space Qube®
Preis: Kostenlos
Truck Go Truck Go
Preis: Kostenlos
The Firm The Firm
Preis: Kostenlos
The Nightmare Cooperative The Nightmare Cooperative
Preis: 3,59 €
Marvel Sturm der Superhelden Marvel Sturm der Superhelden
Preis: Kostenlos
Sikagami Sikagami
Preis: Kostenlos
IQ Test® IQ Test®
Preis: 2,69 €
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonnet Technologies stellt optische Thunderbolt-Kabel vor

Der Hardwarehersteller Sonnet Technologies hat optische Thunderbolt-Kabel aus Glasfaser angekündigt. Sie bieten die gleichen Leistungswerte wie Kupferkabel, sind jedoch deutlich länger.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (11.12.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Donnerstag, 11. Dezember, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Tomb Raider: Underworld
(127)
17,99 € 8,99 € (6732 MB)

Ski Region Simulator 2012 Ski Region Simulator 2012
(61)
19,99 € 8,99 € (237 MB)

Bau Simulator 2012 Bau Simulator 2012
(25)
19,99 € 9,99 € (260 MB)

Tropico 4: Gold Edition
(63)
30,99 € 14,99 € (5491 MB)

Demolition Company Demolition Company
(30)
9,99 € 8,99 € (351 MB)

Grimville: The Gift of Darkness
Keine Bewertungen
5,49 € 2,99 € (482 MB)

Landwirtschafts-Simulator 2013 Landwirtschafts-Simulator 2013
(87)
24,99 € 9,99 € (597 MB)

Deponia: The Complete Journey
Keine Bewertungen
39,99 € 14,99 € (6743 MB)

Deponia Deponia
(59)
19,99 € 0,89 € (1471 MB)

Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(23)
9,99 € 3,59 € (2954 MB)

Goodbye Deponia Goodbye Deponia
(15)
19,99 € 5,49 € (2826 MB)

Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(56)
19,99 € 3,59 € (5557 MB)

Memoria Memoria
(30)
9,99 € 5,49 € (8980 MB)

Gomo Gomo
(5)
7,99 € 0,89 € (261 MB)

Munin Munin
Keine Bewertungen
9,99 € 0,89 € (386 MB)

Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(16)
19,99 € 2,69 € (2127 MB)

Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(18)
9,99 € 3,59 € (5898 MB)

A New Beginning - Final Cut A New Beginning - Final Cut
(11)
9,99 € 1,79 € (3724 MB)

Blackguards Blackguards
(5)
31,99 € 12,99 € (6470 MB)

1954 Alcatraz 1954 Alcatraz
Keine Bewertungen
19,99 € 2,69 € (1181 MB)

Journey of a Roach Journey of a Roach
Keine Bewertungen
14,99 € 2,69 € (326 MB)

The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(8)
19,99 € 3,59 € (1608 MB)

Produktivität

Intensify Intensify
(46)
17,99 € 15,99 € (24 MB)

oneSafe oneSafe
(21)
17,99 € 8,99 € (33 MB)

PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(34)
6,99 € 3,59 € (3.4 MB)

Inspiration Set Inspiration Set
(15)
17,99 € 8,99 € (1478 MB)

Arbeitszeit Arbeitszeit
(5)
5,99 € 4,49 € (3 MB)

Dolphins 3D Dolphins 3D
(151)
1,79 € Gratis (27 MB)

Word Processor Pro Word Processor Pro
Keine Bewertungen
17,99 € 13,99 € (1.4 MB)


Notability Notability
(91)
8,99 € 4,49 € (26 MB)

Remoter Remoter
(47)
10,99 € 9,99 € (5.2 MB)

Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter
(544)
3,59 € 2,69 € (328 MB)

Labels & Addresses Labels & Addresses
(10)
44,99 € 13,99 € (47 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-CEO Tim Cook nicht “TIME Person of the Year 2014″

Apple-CEO Tim Cook nicht “TIME Person of the Year 2014″ auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Die Nominierung von Apple-CEO Tim Cook zur “TIME Person of the Year 2014” haben wir vor zwei Tagen thematisiert, neben dem erfolgreichen Apple-CEO waren noch diverse andere Personen und Gruppen nominiert, die in diesem Jahr einen großen Einfluss auf das Weltgeschehen gehabt haben. Unter anderem wurden auch Wladimir Putin, Marsoud Barzani und Taylor Swift für die ehrenvolle Auszeichnung nominiert – gewonnen hat aber keine der genannten Personen, auch Tim Cook ging in diesem Jahr leer aus.

Ebola-Bekämpfer als “Person des Jahres 2014″

Vielmehr hat sich das TIME Magazine dazu entschlossen, die Ebola-Bekämpfer in Afrika mit der Ehre zu bedienen, da diese einen harten Kampf gegen das tödliche Virus liefern, das in diesem Jahr über 6.000 Menschen getötet hat. Die Helfer vor Ort zeigen dabei einen außerordentlichen Mut im Angesicht einer Krankheit, die nicht nur in Afrika zur lebensbedrohlichen Gefahr mutiert ist, sondern diese auch in anderen Regionen der Welt darstellen kann.

Dass die Auszeichnung verdient ist, dürfte niemand bestreiten, für Tim Cook bedeutet dies aber, dass er zum zweiten Mal trotz Nominierung nicht als Sieger des TIME Magazine gekürt wird. Schon 2012 war der Apple-CEO für die Auszeichnung als “Person of the Year” nominiert worden, musste sich aber US-Präsident Barack Obama geschlagen geben.

Tim Cook mit sehr guter Arbeit bei Apple

Trotz der fehlenden Auszeichnung gibt sich Nancy Gibbs vom TIME Magazine relativ optimistisch, dass Tim Cook es geschafft hat, erfolgreich in die Fußstapfen von Apple-Gründer Steve Jobs zu treten. Speziell der Release der Apple Watch hat gezeigt, dass auch Cook innovative und erfolgsversprechende Produkte in die Wege leiten kann, die dafür sorgen könnten, dass komplett neue Produktkategorien erschlossen werden.

Der Beitrag Apple-CEO Tim Cook nicht “TIME Person of the Year 2014″ erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2 Beta 2 für Entwickler zum Download freigegeben

icon-ios-8An der Update-Front bei Apple hat sich jüngst wieder so einiges getan und so ist nach iOS 8.1.2 in der finalen Version nun die zweite Entwicklerversion von iOS 8.2 erschienen. Das Update bringt laut “Macnews” unter anderem Bugfixes in Bezug auf das neue WatchKit SDK mit sich und Siri kann nun auch den singapurischen Englisch-Akzent […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kopfhörer “Beats By Dre Solo HD” bei Saturn für nur 94 Euro

Saturn bietet den Beats By Dre Solo HD gerade zum guten Kurs an.

Beats solo HDDer On-Ear-Kopfhörer “Beats By Dre Solo HD” wird in der Farbe rot bei Saturn gerade für 99 Euro angeboten. Wenn ihr euch den Newsletter-Gutschein in Höhe von 5 Euro sichert, zahlt ihr nur noch 94 Euro inklusive Versand. Im Preisvergleich werden sonst mindestens 120 Euro fällig.

Das wichtigste bei Kopfhörern ist natürlich der Sound. In Verbindung mit einem Gerät das Beats Audio an Bord hat, bekommt man einen richtig guten Soundgenuß geboten. Doch auch mit dem iPhone ist das Sounderlebnis wirklich gut. Die Bewertungen auf Amazon liegen bei durchschnittlichen vier Sternen. Besonders interessant für uns iPhone Nutzer ist das Bedienteil mit den drei bekannten Tasten, um Lieder zu überspringen oder die Lautstärke zu verändern.

Geliefert wird der Kopfhörer in der Farbe rot, die Ohrmuscheln sind in grauer Farbe gehalten. Die Kombination macht einen guten Eindruck. Bei Nichtbenutzung kann der Kopfhörer eingeklappt und mit der im Lieferumfang enthaltenen Tasche transponiert werden. Wer auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigerem Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung ist, kann heute Abend einen Testbericht zum Bose QC25 lesen.

Der Artikel Kopfhörer “Beats By Dre Solo HD” bei Saturn für nur 94 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Senior Berater/in Digitale Kommunikation und Account Management für marktführendes Unternehmen im Raum Frankfurt/Main

    In dieser Key-Account-ähnlichen Position sind Sie die agile Schnittstelle zwischen den Kunden und den internen Teams aus Konzeption, Digital-Kreation, Content-Redaktion, Projektmanagement und Technologie. Sie sind erster Ansprechpartner des Kunden und betreuen ihn kompetent, ergebnisorientiert und freundlich. Sie mögen es lieber zu agieren, anstatt zu reagieren. Sie beraten Kunden im Rahmen digitaler Kommunikations- und Content-Strategien in Web- und Mobile-Bereich und entwickeln gemeinsam entsprechende Projekte. Dabei werden Sie von Kollegen des Interactive-Teams aktiv unterstützt. Sie organisieren Workshops und präsentieren in Pitch-Situationen überzeugend die im Team entwickelten Ideen. Ihre umfassende Digital-Expertise und Praxiserfahrung ist in allen Projektphasen gefragt, u.a. in Anforderungsanalyse, Zieldefinition, Konzeption, Projektplanung, Kalkulation, Realisierung und Abnahme, Controlling, Dokumentation, Tests und Qualitätssicherung sowie Zeit- und Risikomanagement.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gutefrage.net – die Ratgeber-App fürs iPhone 2.0: Jetzt mit Touch ID, interaktiven Push-News und neuem Design!

Die Antwort liegt auf der Hand! 6,7 Millionen mobile Nutzer bauen bereits auf die Kompetenz der Ratgeber-Plattform gutefrage.net. Eine Frage, die hier gestellt wird, findet in kürzester Zeit die passende Antwort. Die neue Version 2.0 der Ratgeber-App fürs iPhone bringt ein neues Design, eine Anpassung an das iPhone 6, interaktive Push-Nachrichten, eine neue Profilseite und eine Touch-ID-Autorisierung mit.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DeviantArt: Wallpaper aus der weltgrößten Kunstgalerie

DeviantArt hat sich in den letzten Jahren zur wohl größten Kunstgalerie der Welt gemausert – die es nun auch als App gibt.


32 Millionen Künstler, 280 Millionen Werke, darunter Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Pixelkunst, Anime und Fan Art – schon die Zahlen klingen gewaltig. Und die Qualität ist teilweise überragend. Auch für Wallpaper, also Bildschirmhintergründe auf iPhone oder iPad gibt es kaum eine bessere Quelle.

DeviantArt

Bisher konntet Ihr nur per Browser in DeviantArt stöbern, nun haben die Betreiber eine kostenlose iPhone-App nachgereicht. Was jetzt noch fehlt, ist eine iPad-Version, um die Werke noch größer genießen zu können. Aber wir haben gute Nachrichten: Auch hier ist DeviantArt bereits am Basteln.

DeviantArt DeviantArt
(6)
Gratis (iPhone, 18 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Spiele: Mit "CounterSpy" in die Ära des Kalten Krieges

CounterSpy" in die Ära des Kalten Krieges

Der von Sony vertriebene Titel für iPhone und iPad erlaubt es dem Spieler, in die Rolle eines Agenten zu schlüpfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Puzzle “McLeft LeRight” steuerst du zwei Charaktere zeitgleich, aber spiegelverkehrt

Im Puzzle “McLeft LeRight” steuerst du zwei Charaktere zeitgleich, aber spiegelverkehrt

Im Genre der Puzzle-Plattformer hat es heute McLeft LeRight (AppStore) von Indie-Entwickler Horizont Zavalen in den AppStore geschafft. 1,79€ kostet das gelungene Puzzlespiel als Universal-App, das wir euch nun genauer vorstellen wollen.

Den Bewohnern einer kleinen, eigentlich friedlichen Stadt wurden über Nacht sämtliche Erinnerungen gestohlen. Verdächtigt wird Mr. Crookstein, der sich so für die bevorstehende Bürgermeisterwahl den Sieg sichern möchte. Nur Mr. McLeft und Mrs. LeRight können das Rätsel lösen und das Schicksal des Ortes verhindern.
McLeft LeRight iPhone iPad
Dafür gilt es, 22 knifflige Puzzle-Level zu lösen, in denen du in die Rolle einer der beiden Charaktere schlüpfst. Dabei ermitteln sie zeitgleich in zwei nebeneinander liegenden Gebäuden. Das Besondere an McLeft LeRight (AppStore) ist, dass du durch die schrittweisen Bewegungen des einen Charakters, die über Wischer erfolgen, auch den anderen Charakter im Nebenraum steuerst – nur spiegelverkehrt.

Deshalb musst du dir jeden Schritt doppelt überlegen, um nicht einen der beiden in eine der zahlreichen Fallen der auf mehrere Ebenen aufgeteilten Level zu schicken, weil du nur auf einen der beiden Figuren geachtet hast. Zudem musst du mit beiden Figuren auch noch möglichst alle verteilten Aktenkoffer einsammeln, denn sie helfen dabei, das Rätsel um die verschwundenen Erinnerungen zu lösen und ergeben am Ende das Levelergebnis. Treffen sich Mr. McLeft und Mrs. LeRight am Ende am Levelausgang, bist du am Ziel.
McLeft LeRight iPhone iPadMcLeft LeRight iOS
McLeft LeRight (AppStore) ist wieder eines der vielen, liebevoll umgesetzten und absolut spaßigen und fordernden Puzzlespiele – dafür lieben wir den AppStore einfach! Nur der Umfang könnte etwas größer sein…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EA verschenkt SimCity 2000 für Windows

simcity-iconEin kleines Gimmick für unsere Windows-Nutzer: EA verschenkt gerade den Klassiker SimCity 2000 Special Edition über Origin. Auch wenn das spiel regulär bereits sehr günstig erhältlich ist, macht dieses Angebot dem einen oder anderen unter euch vielleicht Lust auf einen kleine Retro-Session. Für den Download wird allerdings ein Origin-Account vorausgesetzt. EA ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 & iPad mini 3: LTE-Modelle kommt nach China

Die LTE-Modelle des iPad Air 2 & iPad mini 3 kommen nach China. Derzeit läuft es richtig gut für Apple. Der Hersteller aus Cupertino ist im Weihnachtsgeschäft besonders stark. Nicht ohne Grund bringt Apple im Herbst eines jeden Jahres neue iPhone- und iPad-Modelle in den Handel. So auch in diesem Jahr. Im September erschienen das iPhone 6 & iPhone 6 Plus und einen Monat später schickte Apple das iPad Air 2 und iPad mini 3 ins Rennen. Nun geht Apple auf die Zielgerade und bringt die LTE-Modelle des iPad Air 2 & iPad mini 3 in einen weiteren wichtigen Markt.

ipad_mini3

iPad Air 2 LTE & iPad mini 3 LTE: Verkaufsstart in China

Grundsätzlich kann man schon heute das iPad Air 2 und iPad mini 3 in China kaufen. Allerdings war dies auf die WiFi-Modelle der beiden neuen iPads beschränkt. Um zusätzlich das LTE-Modell verkaufen zu können, benötig Apple die jeweilige Genehmigung der chinesischen Regierung. Genau diese wurde mittlerweile ereilt und so kündigt Apple per Pressemitteiliung an, dass das iPad Air 2 LTE sowie iPad mini 3 LTE in dieser Woche in den Verkauf geht. Kurz vor Weihnachten kann Apple somit die Geräte in China vermarkten.

Apple today announced that models of iPad Air 2 and iPad mini 3 with cellular networking will be available in China starting this week. TD-LTE and FDD-LTE standards, as well as TD-SCDMA, DC-HSDPA, HSPA+ and other fast networks, are all available in a single model, giving iPad Air 2 customers in China the ability to stay connected on advanced cellular data networks in China and around the world so they can go more places and do more things.

Die LTE-Modelle des iPad Air 2 & iPad mini 3 untersützen den TD-LTE und FDD-LTE Standard, sowie TD-SCDMA, DC-HSDPA, HSPA+ sowie weitere Netzwerktechnologien. Das iPad Air 2 16GB WiFi+LTE kostet umgerechnet 583 Euro, für das iPad Air 2 128GB WiFi+LTE verlangt Apple umgerechnet 764 Euro. Das iPad mini 3 16GB WiFi+LTE kostet umgerechnet 492 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sky Go startet auf Android

Sky

Bisher konnten Sky-Kunden den mobilen Abo-Ableger Sky Go nur mit iOS-Geräten nutzen. Ab sofort steht eine App für ausgewählte Android-Geräte bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[11. Dezember] #V165 Wäre eine Fernbedienung für SONY-Geräte und PS3 schön?

Beitrags ild zum 11. Adventstörchen - der Blu-Ray PS3 RemoteUnserer kleinen Weihnachtsserie geht in die 11. Runde: Jeden Tag ein Produkt als unsere redaktionelle Empfehlung. 24 Tage lang werden wir Euch jeden Tag ein digitales Adventstörchen zur Verfügung stellen. Auf dem iPad gibt es unzählige Apps für Fernbedienungen, aber wie sieht es neben dem iPad aus? Unser Flachbildschirm, unser DVD/Bluray-Player, der Verstärker und die Spielekonsole? In unserem heutigen Adventstörchen zeigen wir Euch, das kontrollierte Zusammenführen aller (drei) Geräte Eures Mediaturms in einer einzigen Fernbedienung, vorausgesetzt diese stammen vom Hersteller namens SONY. Die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, denn in Deutschland gibt es ungefähr 80 Mio. PlayStation 3-Systeme (verkaufte Einheiten). Nach Europa kam sie erstmals Ende März 2007. Heute ist sie bei vielen Familien und Singlehaushalten fester Bestandteil der Medienkomponenten. Als schönes Weihnachtsgeschenk gibt es viel Zubehör und Accessoires – in unserem 11. Törchen die passende Blu-Ray Fernbedienung mit Multifunktion. Wusstet ihr eigentlich, wie viele Controller (und Fernbedienungen) an ein PS3-System angeschlossen werden können? Es sind insgesamt sieben Stück. genug Platz also noch für Eure Multifunktions-Fernbedienung. Mit diesem praktischen Zubehör lassen sich Filme jetzt noch entspannter auf Eurer PlayStation 3 schauen. Die Blu-ray Disc-Fernbedienung ist die ideale Ergänzung für alle PlayStation-3-Nutzer, die ihr System gerne für Filme und Musik nutzen. Bei uns ist es sogar so, dass wir einen NAS-Server von Synology im Einsatz haben und die PS3 an das Netzwerk angeschlossen ist. Wir können per DLNA praktisch auf eine sehr große Mediathek zurückgreifen. Kontrolliert also Euer Film- und Musikvergnügen bequem von der Couch aus und nutzt dabei all die Vorteile, die Euch eine Fernbedienung bietet. Dieses hier im digitalen Adventskalender vorgestellte Produkt kann ausschließlich mit dem PlayStation-3-System verwendet werden. Die Fernbedienung nutzt die kabellose Bluetooth-Verbindung, um die Wiedergabe von Blu-ray Discs (BD) und anderen Datenträgern auf dem Playstation-3-System zu steuern.

Was kann die so?

  • Deckt alle Funktionen der Vorgängerversion ab
  • Infarot-Funktion für TV- und AMP-Basisoperationen
  • Infarot-Preset-Funktion zur Voreinstellung
  • FLASH+/-(Instant Replay/Advance)-Taste für PS3 Blu-ray-Player
  • Update der Software auf Version 3.60 notwendig (Aktuell gibt es Version 4.66, seit 19. November 2014)
  • Link-Tipp: Supportseite, wie die Fernbedienung an Euer PS3-System angepasst (gepairt) wird

Video zur 165. Episode der SONY Blu-Ray PS3 Fernbedienung

Hat Euch dieser Beitrag gefallen, dann empfiehlt ihn über Eure Social Media Kanäle weiter. Die Aktion zu den Adventstörchen läuft logischerweise noch bis zum 24.12.2014. Mehr Infos zu dem heutigen Törchen findet ihr unter iPadBlog.de/Adventskalender oder auf KissMyTablet.de/PS3.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tachometer + HD (Speed -Verfolger, Auto-Geschwindigkeitsmesser) Pro

Zeigt die aktuelle Geschwindigkeit auf einem Digital / Analog-Tacho, verfolgt Ihre Höchstgeschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit. Beim Tachometer können Sie auch einfach zwischen Maßeinheiten (Meilen / h oder km / h) für Ihren Einsatzzweck wechseln!

Features:
– Vollbild Digitaltacho.
– Auch Unterstützung für Analog Tacho.
– Verfolgt Ihr Abstand (Reise-und Gesamtkilometer) und Höchstgeschwindigkeit.
– Leicht zwischen Maßeinheiten wechseln (mph, km / h).
– Anzeigen durchschnittliche und maximale Geschwindigkeit der Reise.
– Keine Werbung

In der “Meine Daten” können Sie die Reise starten und stoppen. Speichern Sie Strecke, Durchschnittsgeschwindigkeit, Anfangs-und Endzeit der Reise.

In der Geschichte werden alle Ihre Reise-Daten ausgehend von den neuesten Daten einschließlich Startzeit, Endzeit, durchschnittliche Geschwindigkeit, maximale Geschwindigkeit und Gesamt-Distanz angezeigt.

– Der Benutzer kann wählen Geschwindigkeit Maßeinheit wie km oder Meile.
– Der Benutzer kann wählen Höhe Maßeinheit.
– Der Benutzer kann wählen Schriftarten wie einfach oder digital.
– Daten zurücksetzen setzt alle Fahrdaten in der App gespeichert.
– User können auch die Höchstgeschwindigkeit hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Updates für Photoshop, Camera Raw und DNG Converter

Der Softwarehersteller Adobe hat ein Update für die Bildbearbeitung Photoshop CC veröffentlicht. Die Version 2014.2.2 verbessert die Stabilität und behebt mehrere Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche, der Darstellung von SVG-Grafiken und Skripten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exklusiver Chronometer: cb Time für iPhone und iPad erfindet die Uhr neu! Zum Start kostenfrei statt 5,99 Euro

Pressemitteilung Das deutsche Unternehmen cb innovations setzt auf Ästhetik, Funktion, Klasse und Sicherheit: Die Universal-App cb Time holt eine einzigartige Uhr auf das Display, die den hö...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2: Zweite Betaversion erschienen

Apple hat eine zweite Betaversion des iOS 8.2 veröffentlicht. Das iOS 8.2 wird für die Softwareentwicklung für die Apple Watch benötigt, die Anfang 2015 auf den Markt kommen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Androidpolice: iPad Air 2 bestes Tablet 2014?

Androidpolice: iPad Air 2 bestes Tablet 2014? auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Android Nutzer empfehlen das Apple iPad Air 2, das bessere Tablet! Das renommierte Android Blog Android Police hat seine Weihnachtsempfehlungen für Smartphones, Gadgets und Tablets veröffentlicht. Im Bereich Tablets gibt es für Autor David nur zwei Optionen: das Samsung Galaxy Tab S oder das iPad Air 2. Weiterhin gibt er klar zu verstehen, dass das Google Nexus 9 keinesfalls ein großartiges Tablet sei und die meisten Android Tablets ebenfalls nicht unbedingt das Gelbe vom Ei darstellen. Auch das NVIDIA Shield Tablet, häufig an der Spitze von Tablet Benchmarks zu finden, sei einfach zu hässlich, dick und schwer.

iPad Air 2 vs. Samsung Galaxy Tab S & Nexus 9

Natürlich kommt das iPad Air 2 mit iOS und nicht mit einem Android Betriebssystem aber letztendlich müsse man sich im Bereich Premium-Tablet zwischen einem Samsung Galaxy Tab S oder einem Apple iPad Air 2 entscheiden. Zur nachlässigen Android Update-Politik bei Samsung sowie dem etwas trägen Exynos Prozessor beim Tab S und dem kleinen 16 GB Speicher kommt noch die Größe hinzu: das 8,4 Zoll Galaxy Tab S ist ihm zu klein, das 10,5 Zoll Tablet zu groß. Das Nexus 9 hätte zwar die richtige Größe, sei jedoch in allen anderen Bereichen die “falsche Wahl”.

Warum also die Empfehlung für ein Apple iPad Air 2 von einem Android Blog Autor? Das iPad Air 2 ist zuverlässig und berechenbar und sehr schnell. Außerdem sei die Auswahl an Tablet Apps bei iOS noch immer den Tablet-Apps der Android-Plattform überlegen. Und auch wenn Android Tablets ein paar Vorteile wie beispielweise eine bessere GMail App mitbringen – das iPad ist und bleibt das Tablet seiner Wahl. So spricht David weiter:

Das Apple iPad ist der “Gold-Standard” in der Tabletsparte seit es veröffentlicht wurde und dies hat sich seither nicht geändert. Und ich sehe nicht, dass sich dies in Zukunft ändern wird.

“Gold is best” und natürlich sind wir da ganz und gar der gleichen Meinung wie David von Androidpolice. Wer noch nicht ganz überzeugt ist, kann sich in diesem Vergleich die Unterschiede der verschiedenen Tablets gegenüber dem Apple iPad Air 2 genauer anschauen. Und auch wenn ein Android Gerät in einer oder zwei Disziplinen besser abschneiden sollte: unterm Strich überzeugt das Gesamterlebnis eines iPads wohl alle – auch Android Blogger! (via)

Der Beitrag Androidpolice: iPad Air 2 bestes Tablet 2014? erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shazam mit neuer Startansicht, Spotify und "Alles abspielen"

Die Shazam-App für iPhone und iPad ist seit Kurzem in Version 8.2 erhältlich (Store: ). Mit Shazam kann man sich anzeigen lassen, welcher Musiktitel gerade in der Umgebung zu hören ist. In der neuen Version präsentiert sich Shazam mit einem überarbeiteten Startbildschirm . Dieser enthält aktuelle Informationen zu den vom Nutzer gesuchten Künstlern sowie empfohlene Songs der Facebook-Kontakte. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.2: Zweite Beta bügelt Fehler aus

Knapp drei Wochen nach Beta 1 hat Apple Beta 2 seiner nächsten iOS-Version vorgelegt. Laut Release Notes arbeiten Alternativtastaturen nun besser – und auch am SDK WatchKit für die kommende Apple-Computeruhr wurde geschraubt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschickt Werbemail: Das iPad als Weihnachtsgeschenk

Um das iPad für das Weihnachtsgeschäft attraktiver zu machen, ruft Apple mit einer Mail an seine Kunden das Tablet wieder auf den Plan. Unter dem Motto “Geschenke voller Geschenk” schreibt der Konzern darin:

Ein Geschenk, um Aufführungen zu choreografieren. Den Nordpol zu erforschen. Spendenaktionen zu organisieren. Und Plätzchenrezepte
zu finden. Verschenke dieses Jahr ein iPad und du schenkst mehr, als du je gedacht hast.

Als passendes Zubehör für das beworbene iPad Air 2 und iPad mini 3 empfiehlt Apple – wie soll es auch anders sein – Beats-Produkte.

Da das iPad bei Apple* zur Zeit auf Lager ist, könnt ihr noch bis zum 22. Dezember bis 15:00 Uhr bestellen und bekommt das Tablet garantiert am nächsten Tag ohne Versandkosten.

Während der Online Store bereits in weihnachtlicher Stimmung ist, warten wir noch vergeblich auf den traditionellen Weihnachtsspot von Apple. Bislang gibt es auch noch keine konkreten Anzeichen auf eine “12 Tage, 12 Geschenke”-Aktion. Es spricht jedoch nichts dagegen, dass dieses Jahr wieder Apps, Musik, Filme und iBooks zum Nulltarif angeboten werden.

* Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFrage an Euch: Wie viele Apps habt Ihr auf dem Gerät?

Jetzt haben wir eine “iFrage” an Euch: Wie viele Apps habt Ihr auf Eurem Gerät, also iPhone und/oder iPad?

Die Diskussion begann gestern bei uns, als unser User O. Wunder im Rahmen der neuen iOS-8-Nutzungszahlen in den Kommentaren verkündete, er habe 450 Apps auf seinem Gerät. Für andere User lag diese Zahl überraschend hoch. Für uns war sie eher “normal”. Für andere ist der 450-Apps-Mann ein “Messie”.

Die Zahlen der iTopnews-Kollegen auf dem iPhone:

Stefan: 72 Apps auf iPhone, 108 auf iPad
Jörg: 185 auf iPhone, 138 auf iPad
Lukas: 77 Apps auf iPhone, 95 auf iPad
Michael: 223 Apps auf iPhone, 112 auf iPad
Miriam: 32 Apps auf iPhone, 58 Apps auf iPad
Toby: 26 Apps auf iPhone, 41 Apps auf iPad

Wie viele Apps habt Ihr auf Euren iDevices?
Sind User mit 450 Apps wirklich Messies?
Macht eine App-Masse Sinn?
Und: Wie viele der Apps nutzt Ihr regelmäßig?

App Store Laden button

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stickman Roof Runner: neuer Endless-Runner über den Dächern der Stadt & Promo Codes zu gewinnen

Das österreichische Entwicklerstudio Djinnworks hat am heutigen Spiele-Donnerstag mit Stickman Roof Runner (AppStore) einen weiteren Titel seiner beliebten Stickman-Reihe im AppStore veröffentlicht. Die 0,89€ teure Universal-App ist ins Genre der Endless-Runner einzusortieren und entführt dich hoch auf die Dächer einer Großstadt.

Denn dort gilt es von einem Wolkenkratzer zum nächsten zu springen, ohne dabei in einen Abgrund zu stürzen oder an einer Hauswand zu zerschellen. Deshalb solltest du geschickt mit gut getimten Sprüngen von einem Dach zum nächsten hüpfen, was gute Reaktionen erfordert. Den Sprung kannst du dabei über die Länge deines Taps steuern.
Stickman Roof Runner iPhone iPadStickman Roof Runner iOS
Natürlich kannst du deinen Highscore via Game Center mit Freunden und aller Welt vergleichen – weiteren Schnickschnack wie Münzen, Reanimation und Co gibt es nicht. Einfach nur simples und ehrliches Highscore-Gameplay, das Spaß macht!

Wessen Interesse wir nun geweckt haben und wer Stickman Roof Runner (AppStore) gerne haben möchte, sollte diesen Post bei Facebook liken oder teilen. Denn unter allen Teilnehmern verlosen wir am morgigen Freitagabend um 18h fünf Promo Codes, mit denen ihr das Spiel kostenlos aus dem AppStore laden könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hilfe bei Fragen & Problemen: “gutefrage.net – die Ratgeber-App” komplett überarbeitet

Immer wieder erreichen uns eure Mails mit Fragen zu einem speziellen Spiel, einer App oder einem Problem mit einem iOS-Gerät. Leider können wir nicht jede Frage beantworten, weil wir es selbst nicht immer wissen bzw. herausbekommen können. Und manchmal fehlt leider auch schlicht und ergreifend die Zeit, alle Fragen ausführlich zu bearbeiten. Das tut uns Leid, lässt sich in einem kleinen Team wie dem unsrigen aber nicht immer verhindern…

Als weitere Alternative für der Suche nach Rat und Hilfe können wir euch die beliebte und bekannte Ratgeber-Community gutefrage.net empfehlen. Die sind natürlich auch im AppStore mit einer eigenen iPhone-App vertreten, die seit wenigen Tagen in der neuen Version 2.0 vorliegt.
gutefrage.net - die Ratgeber-App iPhone iPadgutefrage.net - die Ratgeber-App iOS
Neben einer optischen Komplettüberarbeitung in modernerem Design gibt es auch ein paar nützliche Features neu mit an Bord. So könnt ihr euch nun via Touch ID in euren Account einloggen, per interaktiver Push über aktuelle Beiträge auf dem Laufenden bleiben und auch leichter die Community durchforsten. Außerdem wurde die „gutefrage.net – die Ratgeber-App“ (AppStore) nun auch für iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert.

Insgesamt hat das Portal zwei Millionen registrierte Nutzer und ist damit die größte Ratgeberplattform im deutschsprachigen Raum. Also einfach mal ausprobieren und eure Fragen/Anliegen dort posten – in den meisten Fällen werdet ihr gute Ratschläge und Hilfen bekommen. Und nicht nur zu Spiele- und iOS, sondern auch zu allen anderen Themen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Fluggesellschaft rüstet über 20.000 Flugbegleiter mit Apples iPhone 6 Plus aus

US-Fluggesellschaft rüstet 23.000 Flugbegleiter mit dem iPhone 6 Plus aus

United Airlines will die Smartphones unter anderem nutzen, um Bezahlungen von Fluggästen abzuwickeln und seinen Angestellten Zugriff auf digitale Handbücher zu geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TaiG-Jailbreak für iOS 8.1.2 aktualisiert

Gute Nachricht für alle Jailbreaker. Apple scheint mit dem Update auf iOS 8.1.2 keine Exploits geschlossen zu haben, die vom aktuellen TaiG-Jailbreak verwendet wurden. Das Team musste sein Jailbreak-Tool lediglich für die Unterstützung von iOS 8.1.2 aktualisieren. Die neue TaiG-Version 1.2.0 steht bereits zum Download bereit. Das Tool ist derzeit nur für Windows verfügbar, eine Mac-Version soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Mittlerweile wurde das...

TaiG-Jailbreak für iOS 8.1.2 aktualisiert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon-Update mit Optimierung für iPhone 6 und neuen Features

navigon-headerDie Navigations-Apps von Navigon sind allesamt für die Bildschirmgrößen der neuen iPhones optimiert und mit weiteren Neuerungen ausgestattet in Version 2.9 verfügbar. Neben der Bildschirmanpassung für die iPhone-Modelle 6 und 6 Plus bringt das Update kleinere, aber zum Teil durchaus nützliche neue Features. So können Glympse-Positionsangaben ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gutefrage.net: App in neuer Version mit vielen Verbesserungen

Die App gutefrage.net für die gleichnamige Online-Community wurde aktualisiert und bringt eine Reihe von neuen Funktionen mit sich. Diese sind zum Großteil auf die neuen Funktionen in iOS 8 ausgelegt. Außerdem werden jetzt die Bildschirme von iPhone 6 und 6 Plus unterstützt.

Bei gutefrage.net handelt es sich um eine Online-Community, bei der die User Fragen einsenden und von anderen Nutzern beantwortet bekommen. Ein spezielles Themenfeld gibt es dabei nicht, man kann alle Fragen einfach stellen. Dies reicht von der Einkaufsberatung von Schuhen bis hin zu technischen Problemen. Dabei entscheiden sowohl der Themenersteller als auch die Community darüber, welche Antwort am hilfreichsten war.

Die dazugehörige App wurde nun von Grund auf generalüberholt. Die neue Version 2.0 bietet beispielsweise eine Symbolleiste am unteren Bildschirmrand, die der Navigation dient. Außerdem wird Touch ID unterstützt, damit man sich mit seinem eigenen Fingerabdruck anmelden kann. Auch die Benachrichtigungen wurden verändert: Mithilfe der interaktiven Push-Benachrichtigungen kann man sofort ohne die App zu öffnen auf Antworten reagieren.

Weiterhin wurde am Design geschraubt. Die neue Profilseite zeigt auf den ersten Blick, wie viele Punkte bis zum nächsten Level fehlen. Auch die Frage- und Antwortseiten wurden optisch überarbeitet. Nicht zuletzt gibt es jetzt die Unterstützung für neue Display-Größen des iPhone 6 und 6 Plus.

Die gutefrage-App ist kostenlos im App Store zu haben. Sie ist gut 25 MB groß und benötigt iOS 7 oder neuer – alle Geräte, die mit iOS 7 oder 8 betrieben werden können, werden unterstützt. Als Sprache wird ausschließlich Deutsch vorgesehen. Apple hat für den Jugendschutz festgelegt, dass eine Freigabe ab 12 Jahren besteht, weil die Themen nicht genau abgesteckt sind und es auch um potenziell kritische Themen gehen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gutefrage.net: Ratgeber-App in Version 2.0 runderneuert

Offene Fragen könnt ihr in der aktualisierten gutefrage.net-App stellen.

gutefragenet

Wer kennt es nicht? Ihr tippt bei Google eine Frage ein und das erste Suchergebnis findet ihr bei gutefrage.net. Wer nicht nur mobile per Safari auf die Inhalte zugreifen möchte, kann sich die kostenlose und runderneuerte gutefrage.net-App (App Store-Link) herunterladen. Der Download ist kostenlos, 25,5 MB groß und erfordert mindestens iOS 7.

Bei gutefrage.net ist der Name Programm. Das Portal versteht sich als Ratgeber und kann aufgrund der extrem hohen Nutzer-Zahl auf Expertise von anderen Mitglieder zurückgreifen. Wer eine Frage hat, kann sie nach einer Registrierung stellen, natürlich könnt ihr auch Antworten auf andere Fragen verfassen.

Mit dem Update auf Version 2.0 liefern die Entwickler nicht nur ein optimiertes Layout für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus, auch gibt es interaktive Push-Nachrichten, so wie man es von der SMS-App von Apple kennt. Mit der Sektion “Mehr erfahren” werden beim ersten Start der App die Kernfunktionen vorgestellt, damit der Nutzer weiß, wofür er sich registriert.

gutefrage.net-App ist ein Gratis-Download

Die zuvor auf der rechten Seite angesiedelte Navigation befindet sich nun wieder am unteren Displayrand, auch könnt ihr den Fingerabdrucksensor zur Anmeldung verwenden. Des Weiteren wurde eine neue Statusleiste eingeführt, die anzeigt, wie viele Punkte noch bis zum nächsten “Fragant”-Level fehlen, die man für das Stellen und Beantworten für Fragen enthält.

Neben den Verbesserungen und Optimierungen habt ihr weiterhin Zugriff auf alle Inhalte von gutefrage.net. Ihr könnt Fragen nicht nur mit Text beantworten, sondern auch mit einem Bild, auch könnt ihr die neusten Fragen und Antworten durchstöbern, lesen oder selbst reagieren. Das Teilen von Fragen per Facebook, Twitter und Co. ist ebenfalls möglich.

Die gutefrage.net-App macht in Version 2.0 eine richtig gute Figur und beantwortet Fragen, auf die ihr selbst keine Antwort habt. Habt ihr schon einmal eine Frage gestellt oder beantwortet? Wie oft seid ihr per Google auf gutefrage.net gelandet? In den Kommentaren könnt ihr uns eure Meinungen mitteilen.

Der Artikel gutefrage.net: Ratgeber-App in Version 2.0 runderneuert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Farbe Companion – Analyzer & Converter

Die vielseitigste Farbe Analyzer & Conferier! Die Arbeit an einem neuen Design Projekt benötigt präzises Farb-Design und-Analyse?

Top Features:

► Analysieren Colors
► Convert Farbwerte
► Auto Create Paletten von Images / Websites
► Erstellen, Bearbeiten & Share Paletten / Farben
► Mischung & Create Farbvariationen
► 50 Lager Paletten

Analysieren Sie eine beliebige Farbe aus:

► Farbe & Graustufen Color Wheel
► Fotoalbum
► Foto mit der Kamera aufgenommene
► Webseite

Bewahren Sie die Farben in benutzerdefinierte Paletten, die Sie per E-Mail, Kopie in die Zwischenablage, oder speichern können für eine spätere Verwendung.

Farbe Begleiter analysiert die Farben überall auf dem Bild und gibt Ihnen detaillierte Farb-Informationen, einschließlich:

► HEX
► RGB
► Lab
► HSB
► CMYK

Stellen Sie das Bild Leinwand mit einem Schieberegler auf hellere oder dunklere Farben zu erreichen, invertieren Bilder und Konvertieren von Bildern in on the fly Graustufen.

Erstellen Sie automatisch volle Farbpalette von Fotos und Webseiten. Passen Sie die Farbe der Treue zu mehr / weniger Farben zu extrahieren.

Erstellen Sie Ihre eigenen Paletten oder verwenden Sie eine der 50 enthaltenen Aktien Paletten.

Bearbeiten Farben Farbvariationen mit RGB, Lab, HSB-und CMYK-Schieberegler erstellen.

Führen Additive Licht und Subtraktive Farben verschmelzen mit Farben und erzeugen Farbe ergänzt (+30, -30, +120, -120, +150, -150 Grad Farbton).

Egal, ob Sie ein professioneller Designer Kommunikation mit einem Client, eine Druckerei Mitarbeiter arbeiten auf einem kundenspezifischen Auftrag oder einfach nur jemanden in ein Heim stecken Verbesserungen sind zu speichern, um herauszufinden, die richtige Farbe für Ihre neue Küche Wand hat Farbe Begleiter du bereit zu gehen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachtszeit ist Wichtelzeit

Die Vorweihnachtszeit ist auch zugleich die Zeit der unzähligen betrieblichen Weihnachtsfeiern. Und jeder kennt die beliebte Tradition des Wichtelns. Doch jedes Jahr aufs Neue stellt man sich die selbe Frage: Was zur Hölle zum Himmel verschenke ich? Es existieren zahlreiche Abarten vom Wichteln, z.B. das Schrottwichteln, bei dem man seinen Keller oder Dachboden ausmistet und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Patent zeigt iPhone mit 3D Interface

Apple Patent zeigt iPhone mit 3D Interface auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Ein Apple Patent zeigt eine 3D Interface für iPhone und iPad, doch bisher behandelt das Unternehmen 3D eher stiefmütterlich. So findet sich bis zum heutigen Tag keine 3D Inhalte bzw. Filme in iTunes und auch auf dem Mac scheint Apple 3D eher als Spielerei als nutzvoll abzutun. Das Patent selbst zeigt jedoch nicht nur eine 3D Benutzeroberfläche auf einem iPhone sondern auch die komplette Steuerung im dreidimensionalen Raum mithilfe von Gesten. Wird also Apple den Kurs ändern und mittelfristig – vielleicht schon in iOS 9 (2015) oder dem iPhone 7 (2016) auf ein 3D Display, 3D User-Interface und 3D Steuerung setzen?

3D Display oder User-Interface im iPhone?

Bei der Umsetzung eines 3D Displays im iPhone dürfte eines schon vorab klar sein: 3D muss OHNE 3D Brille funktionieren. Das Patent selbst beschreibt im Übrigen auch kein echtes 3D Display sondern einen virtuellen 3D-Raum auf einem 2D-Display, das anhand der Lage des iPhones im Raum und der Lage des Betrachters bzw. Nutzers das jeweilige Bild errechnet. Die nachfolgende Skizze aus der Patentschrift zeigt, wie Apple sich ein solches 3D Interface auf dem iPhone 2010 vorgestellt hätte. Ein Einsatz sowohl im iPhone als auch im iPad wäre durchaus denkbar. Dennoch könnte Apple dieses Patent schnell wieder in die Schublade schieben, denn Amazon hatte mit dem Fire Phone bereits einen ähnlichen 3D Ansatz gewählt und wie allen bekannt sein dürfte: das Amazon Fire Phone verkaufte sich nicht wirklich allzu gut.
Apple Patent zeigt iPhone mit 3D Interface screenshot 141211 103747 1024x688

3D für Macs und Apple TV?

In der Patentschrift selbst ist kein Anhaltspunkt für eine Umsetzung auf einem Apple Mac Computer oder Apple TV gegeben. Einem iMac oder MacBook Air bzw. MacBook Pro mit 3D Display stehen wir selbst eher skeptisch gegenüber, denn in der Tat bietet ein solches Display unserer Meinung nach im Arbeitsalltag keinen Vorteil. Dies zeigt sich auch im Computer und PC-Lineup anderer Hersteller – auch 2014 finden sich bis auf wenige Ausnahmen nahezu keine 3D Laptops in den Verkaufscharts. Aber vielleicht schafft es Apple auch hier wieder eine Technologie zu etablieren.

Da aktuell noch immer keine 3D-Inhalte oder 3D-Filme in iTunes zu finden sind gehen wir nicht davon aus, dass Apple zeitnah ein AppleTV mit 3D Support veröffentlichen will. Wie sieht’s bei Euch aus? Ist 3D für Euch ein Must-Have Feature im Bereich Fernsehen? Könnt ihr Euch ein iPhone mit 3D-Display vorstellen?

Quelle / via

Der Beitrag Apple Patent zeigt iPhone mit 3D Interface erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Monate OS X Yosemite - Ihr Urteil?

OS X Yosemite lässt sich seit rund zwei Monaten kostenlos über den Mac App Store laden und erhielt Mitte November auch schon ein erstes Wartungsupdate. Nachdem Mavericks am Anfang sehr fehlerbehaftet und unzuverlässig war, glückte die Markteinführung von Yosemite besser. In unserer neuen Umfrage möchten wir gerne von Ihnen wissen, wie Sie das neue System nach zwei Monaten beurteilen. Sind Sie m...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gutefrage.net: App dient als informativer Ratgeber

Über das gutefrage.net Portal seid ihr bei der Internetrecherche sicherlich schon einmal gestolpert. Gibt man z.B. eine Google eine Frage ein, so landet man regelmäßig auf der Webseite des Frage-Antwort-Portals. Vor wenigen Tagen hat die gutefrage.net App ein großes Update erhalten, so dass wir uns Programmversion 2.0 ein wenig näher angeguckt haben und euch vorstellen möchten.

gutefrage_net

Die gutefrage.net App bietet Fragen und Antworten aus allen Lebensbereichen und bildet dabei das Webportal in komfortabler Art und Weise ab. 12 Millionen Fragen und 50 Millionen Antworten sind hinterlegt. Bevor ihr die App nutzen könnt, müsst ihr euch für gutefrage.net registrieren. Falls ihr schon registriert seid, braucht ihr euch natürlich nur einloggen. Das Ganze kann wahlweise über euren Facebook-Account geschehen oder komplett kostenlos und anonym per E-Mail Adresse. Auf 2,3 Millionen Mitglieder blickt das Portal.

Worum geht es bei gutefrage.net? Alles dreht sich rund um Fragen und Antworten. Entweder euch brennt eine Frage unter dem Fingernagel, die ihr gerne beantwortet haben möchtet oder ihr helft anderen Nutzern innerhalb der Community, indem ihr euer Know-How einbringt. Dabei könnt ihr z.B. Fragen mit Fotos einstellen oder Antworten mit Fotos geben, Antworten kommentieren und bewerten, Punkte sammeln und RatgeberHeld werden, Fragen über Facebook, Twitter und Co teilen und vieles mehr.

Die App ist übersichtlich aufgebaut. Auf der Startseite findet ihr Fragen und Antworten, Unter Beiträge gibt es eure eröffneten Themen und Beiträge, unter Profil gibt es einen Überblick, wieviele Fragen ihr schon gestellt habt und wieviele Antworten ihr gegeben habt. Waren hilfreichste Antworten dabei? Ihr könnt etwas über euch schreiben und eure Lieblingsthemen hinterlegen. Unter Meldungen findet ihr Benachrichtigungen zu abonnierten Themen.

Noch ein paar Hinweise zum kürzlich erfolgten Update auf gutefrage.net 2.0. Die Highlights des Updates sind für uns die Anpassung an die Displayauflösung des iPhone 6 & iPhone 6 Plus sowie die Touch ID Integration. Die App sieht auf den größeren Displays wieder deutlich schärfer aus und zudem könnt ihr euch per Fingerabdruck einloggen. Klappt problemlos. Interaktive Push-Benachrichtigungen bieten die Möglichkeit, direkt auf neue Beiträge zu reagieren und zudem gab es noch ein paar Designanpassungen (u.a. an der Profilseite).

gutefrage.net 2.0 ist 25,5MB groß und verlangt nach iOS 7.0 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TaiG-Jailbreak funktioniert auch mit iOS 8.1.2 weiter

Jailbreak funktioniert auch mit iOS 8.1.2 weiter

Das chinesische Jailbreak-Team hat ein schnelles Update für sein iOS-Entsperrwerkzeug veröffentlicht. Es arbeitet nun mit Apples jüngstem Update.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS-Game-Controller: C.T.R.L.i und Micro C.T.R.L.i von Mad Catz

headerMit dem C.T.R.L.i und dem Micro C.T.R.L.i sind die beiden jüngsten iOS-Game-Controller von Mac Catz mittlerweile weltweit erhältlich. Das Release kommt damit deutlich später als erwartet, angekündigt waren die Geräte ja bereits im Frühjahr. Beim C.T.R.L.i handelt es sich um einen Fullsize-Game-Controller mit 12 Tasten, zwei Analogsticks und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter und Youtube Best Of 2014

Twitter-2014

Dezember ist die Zeit der Jahresrückblicke und Best Of Listen.

Egal ob im TV, der Zeitung oder Online alle stellen Sammlungen der besten, wichtigsten oder schrägsten Momente des zu Ende gehenden Jahres zusammen.

Twitter bietet seine Highlights unter 2014.twitter.com an. Dort findet ihr die verschiedenen Hashtags welche in diesem Jahr trendig waren. Sortiert wird nach Monaten.


Youtube-Rewind-2014-Logo

Auch Youtube hat seine Sammlung der erfolgreichsten Filme in diesem Jahr. Es sind die Beiträge, die am meisten angesehen, geteilt, geliked, kommentiert und besprochen worden sind.

Anbei die Top Ten der mistgesehenen Filme auf Youtube:

Erstaunlicherweise hat es auch ein Tech Thema unter die Top Ten geschafft. Das verbogene iPhone 6 Plus liegt auf Platz 5.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert Gestensteuerung

Apple hat den Zuschlag an einem interessanten Patent erhalten. Es handelt sich dabei um das Lenken von 3D-Displays per Gesten-Steuerung. Somit könnte das Bedienverhalten um einiges vereinfacht und noch benutzerfreundlicher werden. Der Zeitpunkt, an dem wir uns über diese Funktion erfreuen können, steht jedoch noch in den Sternen. Das Smartphone an sich – das verrät [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Nano SIM auf Micro SIM auf Standard SIM Adapter

iGadget-Tipp: Nano SIM auf Micro SIM auf Standard SIM Adapter ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Mit diesem Set seid Ihr auf alle Eventualitäten vorbereitet...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

ScanBot: Neue Funktionen und gratis bis Mitternacht

Aktuell verkünden die Entwickler der iOS-App Scanbot offiziell den Beginn einer kleinen Preisaktion, während das Unternehmen simultan mit einem größeren Update der App auftischt. Scanbot ist dabei eine Scanner-App mit Cloud-Unterstützung und neben einer normalen Version auch als Pro-Variante erhältlich.

Das neue Update beinhaltet nun eine Arabisch-Unterstützung, sowie ein neues Farbmotiv für alle Nutzer. Ebenso andere Funktionen, die den Workflow der App optimieren und natürlich zahlreiche Bugfixes. Die Pro-Version bekommt im Zuge dessen auch ein Update, welches neben den anderen Änderungen zusätzlich eine schnelle Volltextsuche, sowie einen PDF Passwort-Schutz beinhaltet.

ScanBot gratis bis Mitternacht

Die iOS-App ScanBot ist außerdem bis heute Mitternacht kostenfrei erhältlich – Der normale Preis liegt bei 1,79 Euro. Neben der kostenfreien App bietet das Entwicklerteam hinter ScanBot eine Schenk-Aktion für Pro-Nutzer der Applikation. Diese können die Pro-Version der App an einen weiteren Anwender verschenken.

Wer aktuell nicht die Privilegien der Pro-Version nutzt, kann die App ebenso an einen Freund weiterleiten. Dieser bekommt ScanBot Pro dann zwar nicht kostenfrei, jedoch zu einem vergünstigten Preis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bringt aktuelle LTE-iPads nach China

iPad Air 2

Bislang sind iPad Air 2 und iPad mini 3 nur in der WLAN-Version in dem für Cupertino so wichtigen Markt verfügbar. Ab dieser Woche ändert sich das.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touch ID: Synaptics veröffentlicht Alternative für PCs

Touch ID: Synaptics veröffentlicht Alternative für PCs auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Das Apple iPhone 5s hat als eine der größten Änderungen im Vergleich zum Vorgänger einen Fingerabdruckscanner mit auf den Weg bekommen, nämlich die Touch ID. Auch die neuen iPhone-6-Modelle sowie das iPad Air 2 und iPad mini 3 wurden mit dem Fingerabdruckscanner ausgestattet, der nicht nur dafür sorgt, dass sich Geräte ohne Passwort sichern lassen, sondern auch für Dienste wie Apple Pay genutzt werden kann. So weit, so nützlich, allerdings hat Apple bisher keinen Mac mit Touch ID auf den Markt gebracht, was Synaptics nun für sich ausnutzen könnte.

Synaptics: Fingerabdruckscanner für Notebooks

Der Hersteller hat nämlich eine eigene Lösung für einen Fingerabdruckscanner vorgestellt, der sich in Notebooks verwenden lässt und ab sofort zur Verfügung steht. Und zwar sieht die Lösung von Synaptics eine Integration am oberen linken Eck des Touchpads vor, wo nur wenig Platz benötigt wird, um den Fingerabdruckscanner zu verbauen – das sogenannte SecurePad ist gerade einmal vier mal zehn Millimeter groß.

Mit dem Synaptics SecurePad lassen sich Notebooks einfach sichern, ohne dass für die Sicherung ein Passwort vergeben werden müsste. Ob auch eine Lösung für Desktop-PCs veröffentlicht wird, bleibt abzuwarten, die Umsetzung wäre aufgrund wechselnder Hardware und Peripherie allerdings wohl deutlich schwieriger.

Wann bringt Apple die ersten Macs mit Touch ID?

Durch die Veröffentlichung des SecurePad ist Apple ein wenig ins Hintertreffen geraten, was die Integration eines Fingerabdruckscanners im Notebook-Segment anbelangt. Deshalb würde es nicht überraschen, wenn Apple im kommenden Jahr die neuen MacBook-Modelle mit Touch ID vorstellte. Bisher gibt es aber keine Spekulationen, die konkret in diese Richtung deuten, sodass sich Interessenten dieser Lösung erst einmal in Geduld üben müssen.

Der Beitrag Touch ID: Synaptics veröffentlicht Alternative für PCs erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shadow Glitch 2: dieser Plattformer hat es in sich…

Shadow Glitch 2 (AppStore) von Appdore ist eine der heutigen Neuerscheinungen. Der Plattformer kann werbefinanziert kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Auch wenn das Icon etwas anderes verspricht, ist das Spiel in minimaoistischer Optik. Das tut dem Spielspaß aber keinen Abbruch – und der Schwierigkeit erst recht nicht… Mit der kleinen Heldin Pandora gilt es 13 Level, aufgeteilt auf mehr als 100 Ebenen, zu durchlaufen. In diesen warten allerhand Fallen und Hindernisse wie Sägeblätter und Raketen, aufgeteilt auf die Farben schwarz und weiß.
Shadow Glitch 2 iPhone iPadShadow Glitch 2 iOS
Das spielt eine entscheidende Rolle. Denn unten gibt es zwei Buttons. Mit dem einen kannst du springen – das erklärt sich von alleine, um Hindernisse zu überspringen. Mit dem anderen Button kannst du die Farbe von Pandora zwischen schwarz und weiß hin- und herwechseln. Denn so kannst du an Gefahren in der entsprechend anderen Farbe einfach vorbeilaufen.

Trotzdem – oder gerade deswegen – ist Shadow Glitch 2 (AppStore) aufgrund der so vielen Gefahrenstellen ein wirklich fordernder Plattformer, der volle Konzentration und schnelle Reaktionen bedarf – und eine hohe Frustrationsgrenze, denn der Schwierigkeitsgrad ist wirklich knackig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gutefrage.net-App geht in Version 2.0

Bildschirmfoto 2014-12-11 um 10.09.42 gute Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hour of Code - Beginne in Apple Retail Stores das Programmieren

Unter dem Motto "Hour of Code" bietet Apple am 11. Dezember in vielen Retail Stores weltweit eine kostenlose Einführung in die Programmierung an. Angesprochen sollen sich vor allem Kinder und deren Eltern fühlen. In etlichen Geschäften sind auch Entwickler von ausgesuchten iOS Apps vor Ort um ihre Erfahrungen weiterzugeben. Das Event findet in Zusammenarbeit mit Code.org statt. Wie findet ihr solche doch sehr...

Hour of Code - Beginne in Apple Retail Stores das Programmieren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stepz: Schrittzähler mit ausführlichen Statistiken & Widget

Mit Stepz möchten wir heute eine weitere App vorstellen, mit der ihr eure Schritte zählen könnt.

StepzPer Mail hat uns der unabhängige Entwickler Michael Szumielewski auf seine Applikation Stepz aufmerksam gemacht. Auch wenn es mit der Health-App von Apple schone eine Möglichkeit gibt, sich die zurückgelegten Schritte anzeigen zu lassen, bietet das kostenlose Stepz (App Store-Link) die deutlich schöneren Diagramme mit mehr Informationsgehalt.

Stepz greift natürlich ebenfalls auf die im Coprozessor gespeicherten Daten zurück, so dass beim ersten Start schon Schritte und Daten der letzten Tage angezeigt werden. In der Übersicht werden die täglich absolvierten Schritte, die Distanz in Kilometer, die aktive Zeit, der 7-Tage-Schnitt als auch die noch zu tätigen Schritte bis zum gesetzten Tagesziel angezeigt.

In einem Verlauf lassen sich weitere Informationen abrufen, die sortiert dargestellt werden. Hier sind alle Schritte und Distanzen noch einmal als Liste verfügbar, auch die Aktivität und die Stockwerke können dort eingesehen werden. Mit weiteren Statistiken für Wochen, Monate und Jahre werden alle Daten schön visualisiert als Balkendiagramm angezeigt.

Stepz bietet schöne Diagramme

Der Blick in die Einstellungen lohnt ebenfalls. Neben einem Tagesziel lässt sich auch ein “automatisches Ziel” aktivieren, das den 7-Tages-Durchschnitt berechnet und als Ziel festsetzt. Zudem lassen sich das Geschlecht, die Größe, das Gewicht als auch die Schrittlänge festlegen, um eine noch genauer Messung zu gewährleisten. Wer möchte kann seine Daten als CSV-Datei exportieren oder alle Schrittdaten aus dem Speicher löschen.

Stepz ist ein kostenloser Download, der kleine Werbebanner integriert, die sich per 99 Cent günstigen In-App-Kauf deaktivieren lassen. Mit Stepz gibt es eine hübsche Applikation, mit der ihr kostenlos eure Schritte zählen könnt – auch ein praktisches Widget, in dem die täglich getätigten Schritte anzeigt werden, runden das Gesamtangebot ab.

Der Artikel Stepz: Schrittzähler mit ausführlichen Statistiken & Widget erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanbot · Dokumenten Scanner & QR Reader mit Cloud Drive Upload und Sync, OCR, PDF Bearbeitung, Unterschreiben, Quittung, Rechnung und Pro Funktionen

Scanbot ist deine premium mobile Scanner App für Dokumente und QR Codes. Erstelle PDF oder JPG Scans in hoher Qualität. Verschicke sie per E-Mail oder lade sie zu iCloud Drive, Box, Dropbox, Evernote oder anderen Cloud-Diensten hoch.

FEATURE HIGHLIGHTS – Für alle Nutzer
• Scanne premium Qualität als PDF oder JPG mit 200 dpi und höher
• Cloud Integration: iCloud Drive, Dropbox, Box, Evernote, WebDAV und weitere Cloud-Dienste
• Scanne QR Codes: URLs, Kontakte, Telefonnummern, Orte, Hotspots, etc.
• Unglaublich schnell: automatische Randerkennung und automatisches Scannen
• Mehrseitige Dokumente
• Verbessere deine Scans: Farb-Modi und automatische Bild-Optimierung
• Intelligenter Upload im Hintergrund
• Wunderschön designt

Upgrade zu SCANBOT PRO
• Texterkennung (OCR): lese Text deiner Scans aus – zum Kopieren, Suchen, Nachschlagen, etc.
• Wunderschöne Farbmotive: für jeden Geschmack ist etwas dabei
• Dateinamen intelligent benennen
• Passcode-Schutz mit Touch ID Unterstützung (nur iOS 8)

Wenn du ein Upgrade auf Scanbot Pro machst, erhälst du die zuvor genannten Funktionen beim einmaligen In-App-Kauf von Scanbot Pro. Künftige Funktionen werden automatisch aktiviert.

Scanne in HOHER QUALITÄT
Scanbot ist gebaut aus der neuesten und fortschrittlichsten, mobilen Scanning-Technologie, die es derzeit gibt. Deine Scans werden in Premium-Qualität mit 200 dpi und höher erstellt, was vergleichbar mit der Leistung von modernen Desktop-Scannern ist. Darüber hinaus helfen dir verschiedene Farb-Modi, automatische Bild-Optimierung und die Reduktion von Bildunschärfen das Beste aus deinen Scans herauszuholen.

Scanne BLITZSCHNELL
Scanbot ist unglaublich schnell. Halte einfach dein iPhone über irgendein Dokument, Quittung oder Whiteboard und Scanbot benötigt nur wenige Sekunden, um eine Seite zu scannen und sie als PDF oder JPG zu speichern. Dank Scanbots neuster Technologie werden die Ränder des Dokuments automatisch erkannt, so dass nur das Dokument selbst gescannt wird. Scanbot schießt das bestmögliche Bild im perfekten Moment. Du brauchst gar nichts dabei machen!

Scanne ALLES
Scanbot funktioniert bei allen Gelegenheiten und mit jeglichen Medien. Scanne jegliche Art von Dokumenten wie normale Papierdokumente, Visitenkarten, Quittungen, Notizen, Whiteboards oder Post-its. Scanbot hilft dir, die Dokumente zu sichern, die für dich wichtig sind und um deinen Papierwust loszuwerden.

Scanne in die CLOUD
Gescannte Dokumente können per E-Mail verschickt, gedruckt oder zu einem unterstützten Cloud-Speicher hochgeladen werden. Wenn du den automatischen Upload aktivierst, wird Scanbot deine Scans automatisch bei deinem bevorzugten Cloud-Dienst speichern – genau in dem Moment, in dem dein PDF-Scan erstellt wurde. Mit Scanbot kannst du deine Scans zu folgenden Cloud-Speichern hochladen:
• iCloud Drive
• Box.com
• Dropbox
• Evernote
• WebDAV
• Yandex.Disk
• und weitere Cloud-Speicher

Sei versichert, dass wir künftig weitere Cloud-Speicher hinzufügen werden.

Wie Scanbot dein Leben einfach macht…
• Scanne irgendein Dokument, das für dich wichtig ist: Rechnungen, Quittungen, Visitenkarten, Tickets, Notizen, Whiteboards, Verträge, Reisebuchungen etc.
• Bearbeite deine Scans effektiv und effizient: E-Maile, drucke oder lade deine Scans automatisch zu deinem bevorzugten Cloud-Speicher hoch.
• Spare Zeit und Geld: Bekomme Scans in Premium-Qualität im überall akzeptierten PDF-Format oder als JPG mit 200 dpi und höher – es besteht also keine Notwendigkeit, sich noch einen großen und teuren Desktop-Scanner zu kaufen.
• Geschäftlich: Scanbot hilft dir, deine Rechnungen, Quittungen, Verträge oder andere geschäftliche Dokumente zu scannen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EAP-SIM: Telekom will Hotspot-Logins vereinfachen

hotspotDie Telekom will den Hotspot-Login für ihre Mobilfunkkunden vereinfachen. Nach aktueller Planung werden bis 2016 mehr als 2000 stark frequentierte Hotspots in Deutschland technisch so ausgestattet, dass ein automatischer Login mit Authentifizierung über die SIM-Karte möglich ist. (Bild: 360b / Shutterstock.com) Im Hintergrund steht ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kniffliges Puzzlespiel “Zengrams” erstmals reduziert

Kniffliges Puzzlespiel “Zengrams” erstmals reduziert

Zum ersten Mal gibt es das Puzzle Zengrams (AppStore) günstiger im AppStore – kein Wunder, ist der Release doch erst wenige Wochen her. Statt 2,69€ kostet die Universal-App im Moment nur 0,89€.

Zengrams (AppStore) stammt von Gameblyr und wurde von Origami inspiriert. In 70 Leveln müssen farbige Rechtecke auf vorgegebene Formen verteilt werden, so dass diese deckungsgleich sind. Das ist in den ersten Leveln auch noch recht einfach und selbst erklärend. Doch schnell werden die vorgegebenen Flächen verwinkelter, die unterzubringenden Formen scheinen beim besten Willen nicht mehr zu passen.
Zengrams iPhone iPadZengrams iOS
Hier kommt dann die Besonderheit ins Spiel, dass du durch das Übereinanderlegen von Teilen der Quader neue Formen in Form der Schnittmenge kreierst. So gilt es mit Geschick und logischem Denken die passenden Formen zu erschaffen und zu zerteilen, die für die Zielfläche nötig sind. Mehr Infos gibt es in unserer App-Vorstellung.

Übrigens: auch das Strategiespiel Pathogen (AppStore) des Entwicklers ist aktuell wieder für 0,89€ im Angebot.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ImageDrain für Safari pickt alle Bilder aus einer Website heraus

Die kostenlose App “ImageDrain for Safari Extensions Easy image storage” extrahiert alle Bilder einer Website, die mit dem Safari Browser geöffnet wurde. Die App ist iOS 8 kompatibel und vom Funktionsumfang sowie der Bedienung recht einfach gehalten.

image drain 564x485 ImageDrain für Safari pickt alle Bilder aus einer Website heraus

Um Bilder aus einer Website herauszupicken, müsst ihr zunächst den Safari Browser auf dem iPhone öffnen und die bevorzugte Website ansteuern. Danach braucht ihr nur noch den Share-Button zu betätigen. Hier findet ihr neben dem AirDrop-Feature auch die Möglichkeit vor die Inhalte per Nachricht, Facebook und Co zu versenden. In der dritten Spalte ist dann unter anderem die Lesezeichen-Funktion verankert. Hier könnt ihr mit dem Swipe nach links unter dem Punkt “Mehr” ImageDrain dann freischalten. Das Tool ist danach direkt im Share-Menü sichtbar.

Mit dem Klick auf ImageDrain gelangt ihr prompt zu einer neuen Seite, die alle Bilder der aktuell geöffneten Website präsentiert. Das favorisierte Bild kann dann ausgewählt und gespeichert werden. Ihr findet die Bilder im normalen Foto-Stream wieder. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frontend-Entwickler/in Web & Mobile-Web für Top Digital-Agentur mit Entwicklungsfokus in Bonn oder Köln

Zu Ihren Kernaufgaben gehört die technische Konzeption, Implementation, der Betrieb, die Qualitätssicherung und Dokumentation von (auch mobilen) Web-Frontend-Anwendungen. Sie betreuen Ihre Projekte eigenverantwortlich und arbeiten eng mit Kollegen der Software-Entwicklungs- und Design-Teams zusammen. Als Spezialist/in beraten Sie sowohl Kunden als auch Kollegen in Sachen Frontend-Entwicklung und erstellen Zeitpläne sowie Aufwandsschätzungen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

44% off AppBolish

AppBolish lists and securely deletes selected apps and all related files from your computer. With AppBolish, you’ll be able to automatically determine all of the files that are related to an app, then securely delete them.”

Purchase for $5 (normally $9) at BitsDuJour

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HiFive! Bose ist zurück im Apple Store

Es ist gut acht Wochen her, dass Apple die edlen HiFi-Produkte von Bose aus seinem Store verbannte. Nun gibt’s das Comeback.

Der Hersteller war ohne Angabe von Gründen sowohl aus dem Online Store als auch aus Apples Retail Stores geflogen. Ebenso ohne Erklärung ist Bose nun zurück – zunächst im US-Store. Und hierzulande soll in Kürze zum Re-Start wieder der Bose SoundLink Mini Bluetooth Speaker verfügbar sein.

Ursache des Konflikts: offenbar Beats

Als Ursache des Konflikts wird über einen Patentstreit zwischen Apple/Beats und Bose spekuliert, der mittlerweile beigelegt ist. Auch Boses Vertrag mit der US-Football-Liga NFL, die daraufhin den Stars das Tragen von Beats-Kopfhörern verbot, könnte Apple verkrätzt haben.

hier stöbern im deutschen Apple Online Store
hier alle Beats-Produkte im Apple Online Store

Bose Sounddock

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Weihnachts-Deals Tag 8: Rabatt auf NAS-Systeme, Xbox One, iPhone 6 Zubehör und mehr

Aufgepasst. Heute ist Tag 8 und somit der letzte Tag der diesjähirgen Weihnachts-Agebots-Woche von Amazon. Seit letzte Woche Donnerstag schickt der Online-Händler zahlreiche Blitzangebote zu Sonderpreisen ins Rennen. Langsam aber sicher kommt Weihnachten näher und man sollte sich über Weihanchtsgeschenke Gedanken machen. Jeden Tag hat Amazon nicht nur Produkte aus dem Bereich Elektronik & Technik um bis zu 50 Prozent drastisch reduziert, auch Produkte aus den kategorien Haushalt, Mode, Sport, Freizeit und Co. wurden reduziert.

Amazon Weihnachts-Deals Tag 8

Heute endet sie also die Amazon Weihnachts-Angebots-Woche 2014 von Amazon. In den vergangenen Tagen hat der Online-Händler über 4.000 Deals mit über 800.000 Prouduten in den Mittelpunkt gestellt. Da ist bzw. war bestimmt für jeden etwad dabei. Los ging es auch heute um 09:00 Uhr. Jeweils im 30 Minuten Rhythmus geht es weiter. Die letzten Blitzangebote eines jeden Tages starten um 19:00 Uhr und enden spätestens um 23:00 Uhr, es sei denn der für die Aktion vorgesehene Vorrat ist aufgebraucht.

amazon111214

Solltet ihr Interesse an einem Angebot haben, so solltet ihr euch beeilen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass besonders attraktive Angebote innerhalb weniger Sekunden ausverkauft waren.

Highlights des Tages

09:00 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

13:00 Uhr

14:30 Uhr

16:30 Uhr

17:30 Uhr

18:00 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Weihnachts-Deals dar. Über den Tag verteilt schickt der Online-Händler zahlreiche Schnäppchen ins Rennen. Es lohnt sich regelmäßig vorbei zu gucken.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Shopware Weihnachtsmann steht vor unserer Tür

Klopf, klopf, der Weihnachtsmann ist da. Klasse Aktion von unserem Shop Entwickler Shopware! Vielen Dank für das leckere Veltins. Ihr seid echt spitze Jungs! Lecker. Lecker. Lecker!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Postshop Adventskalender: iPad mini günstiger

Auch in diesem Jahr gibt es auf postshop.ch einen Adventskalender. Jeden Tag wird ein Produkt aus dem Postshop vergünstigt angeboten. Heute ein iPad mini. Türchen öffne dich. Profitiere vom heutigen Spezialangebot im postshop.ch-Adventskalender. Es gibt tolle 29% Rabatt auf das iPad mini WiFi 16GB. Nur heute gibt’s das iPad mini für Fr. 199.- statt Fr. 279.-. Spare Fr. 80.- und Weiterlesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Camera Raw unterstützt Sony Alpha 7 II

Adobe hat eine neue Version des Camera Raw und DNG Converter vorgestellt. Mehr als 350 Raw-Formate verschiedener Kamera-Modelle beherrscht das Import-Tool für Adobe Photoshop CC 2014, Photoshop CS6 und Lightroom. Neu hinzu gekommen ist in Version 8.7.1 die Unterstützung für die kürzlich erschienene Sony Alpha 7 II (ILCE-7M2) . Weiterhin gibt es eine Reihe neuer Optikprofile für Canon EF, Leica ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachts-Angebote-Woche: Letzter Tag bei Amazon

Die Weihnachts-Angebote-Woche geht heute mit einer Vielzahl an Produkten zu Ende.

Amazon LogoDas ist kein Grund zur Trauer, denn morgen starten die “Last Minute Angebote”, die wir euch bis zum 19. Dezember natürlich auch aufschlüsseln.

Wie immer gilt: Die Stückzahl ist begrenzt. Bei Interesse solltet ihr pünktlich zur angegebenen Zeit dasProdukt dem Warenkorb hinzufügen. Auf dieser Sonderseite könnt ihr alle Blitzangebote sehen, auf den Produktseiten werden die Blitzpreise aber auch angegeben. 

Der Artikel Weihnachts-Angebote-Woche: Letzter Tag bei Amazon erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foosball

Tischfußball für die Hosentasche für Dein iPhone oder Deinen iPod touch!

Dieses iPhone Spiel von Illusion Labs, die Macher hinter Erfolgsspielen wie Labyrinth 2 und Touchgrind, bietet viel Spielspaß und ist leicht zu lernen – und dennoch eine große Herausforderung.

Dank der Unterstützung des Retina-Display wirkt das Spiel auf dem iPhone 4 noch spektakulärer!

Eigenschaften
- Ein Spieler gegen das iPhone
- Zwei Spieler gegeneinander auf demselben Gerät
- Intuitive und leichte Steuerung
- Echte 3D Physics
- Atemberaubende Grafiken, die ein Maximum aus OpenGL ES 2 (auf unterstützten Geräten) herausholen
- Realistische Klangeffekte
- Verschiedene Schwierigkeitsgrade (Einfach, Mittel, Profi)
- Hintergrundmusik

Download @
App Store
Entwickler: Illusion Labs
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serienstarts

Serienstarts gibt dir eine Übersicht über kommende Serienstarts, Staffelstarts und Staffelfortsetzungen in der deutschen TV Landschaft, sofern Sendetermine vorliegen.

Pay TV Sender können optional angezeigt werden.

Die internationale Ansicht gibt dir eine Übersicht der internationalen Serienstarts.
Serien aus beiden Bereichen können zu einer Watchlist hinzugefügt werden

Ideal für Serienjunkies, die keinen Termin verpassen wollen.

Download @
App Store
Entwickler: David Pejinovic
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon für iPhone 6 & iPhone 6 Plus angepasst

Navigon für iPhone 6 & iPhone 6 Plus angepasst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr Endlich hat es die iPhone Navigation Navigon geschafft und bringt mit einem (verspäteten) Update eine Anpassung an die neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Für Nutzer der beliebten Navigon Navigations-App fürs iPhone aber auch iPad steht ab sofort das Update im iOS App Store bereit. Neben der Optimierung für das iPhone 6 bzw 6 Plus können nun auch die Ansagen des Navis einfacher gemutet bzw. stumm geschaltet werden und auch die Integration des Schienenverkehrs der Deutschen Bahn ist nun in der Urban Guidance Route mit dabei (kostenpflichtiger In-App Kauf).
Navigon für iPhone 6 & iPhone 6 Plus angepasst mzl.tzkqvwgt.128x128 75 NAVIGON Europe
Preis: 69,99 €
Navigon für iPhone 6 & iPhone 6 Plus angepasst mzl.nqicrwgs.128x128 75 NAVIGON EU 10
Preis: 74,99 €
Außerdem für den gemeinen Raser und Fahr-Rowdy interessant: beim Durchfahren einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle werden die aktuelle Geschwindigkeit und die erlaubte Geschwindigkeit angezeigt. So lässt sich schon während der Fahrt die Höhe des Bussgeldes auf dem Strafzettel grob einschätzen. Apropos Navigation mit dem iPhone: wie navigiert IHR denn am liebsten, welche Navigation führt Euch aktuell zum Ziel? Kommt ihr mit Apple Maps klar, nutzt ihr Google Maps Navigation oder einen der kostenpflichtigen Optionen wie Navigon oder TomTom? Die Vorteile von Navigon und TomTom liegen vor allem für Nutzer im Ausland und mit kleinen Volumentarifen auf der Hand: Offline Navigation ohne Internetverbindung. Im Inland dürfte sich dies (mit passendem Tarif) jedoch schnell wieder relativieren, oder? Der Beitrag Navigon für iPhone 6 & iPhone 6 Plus angepasst erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Weihnachtsangebote: Die interessantesten Artikel heute

500Auch heute wieder ein Blick auf die Amazon-Weihnachtsangebote. Die folgenden Artikel scheinen uns in der aktuellen Tagesliste am interessantesten. Die Aktionspreise werden wie immer zum genannten Zeitpunkt auf der Artikel- und der Blitzangebots-Seite bekanntgegeben. Je besser das Angebot, desto schneller sind die Artikel ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gutefrage.net: Beliebte Ratgeber-App jetzt noch besser

ANZEIGE – Dank des großen Updates der Ratgeber-App gutefrage.net finden sich Antworten auf brennende Fragen noch schneller.

Die App der größten Ratgeber-Plattform Deutschlands kommt in Version 2.0 mit einer Fülle an neuen Funktionen: Mit der neuen, anpassbaren Menüführung und Touch ID zum schnellen Einloggen via Fingerabdruck seid Ihr immer und schnell auf dem neuesten Stand. Und auf iOS 8-Push-Nachrichten könnt Ihr jetzt überall direkt mit einem “Daumen hoch” oder einem Kommentar antworten.

gutefrageapp_1

Das neue Design der App hat einen weiteren großen Anteil an der optimierten Nutzung: Die Frage- und Antwort-Seiten sowie die Nutzerprofile erscheinen in neuem Licht. Auf letzteren könnt Ihr nun auch einsehen, wieviele Punkte Euch noch zum nächsten “Fragant”-Level, dem Ranking von gutefrage.net, fehlen. Außerdem sind die flüssigen iOS-Animationen bei Seiten-Wechsel und eine verbesserte Erstellung von Foto-Fragen mit an Bord.

gutefrageapp_2

iPhone 6 (Plus)-Besitzer dürfen sich ebenfalls freuen: Die Ratgeber-App von gutefrage.net ist nun auch für die großen Displays der neuen Apple-Smartphones optimiert. Und seid Ihr Neu-User, begrüßt Euch die App mit einem neuen Startbildschirm sowie einem kleinen Tutorial, dass Euch durch die Features führt. Da will man irgendwie gleich Fragen stellen, deren Antwort man schon immer wissen wollte.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Kurz notiert] Vodafones Red-Tarife jetzt für alle mit kostenlosem LTE

Wie seit gestern von diversen Blogs im Internet berichtet wird (u.a. hier), können alle Vodafone-Nutzer mit einem Red-Tarif nun kostenlos LTE bis zu 100 MBit/s nutzen. Besonders freuen dürfte es die Kunden, die noch einen Red-Tarif ohne LTE nutzen oder eine Begrenzung in der Geschwindigkeit von 21,6 bis 42,2 Mbit/s haben. Die Umstellung erfolgt automatisch, die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grafik-Update lässt “Ocenahorn” noch besser aussehen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanbot jetzt kostenlos, mit neuen Funktionen & Weihnachtsrabatt

Mit der neuen Scanbot-Version gibt es nützliche Funktionen, auch ist der Preis gefallen.

ScanbotDer mobile Scanner Scanbot (App Store-Link) hat heute nicht nur ein Update mit neuen Funktionen erhalten, auch kann die Basis-Version aktuell kostenlos aus dem App Store geladen werden. Version 3.2 schaltet ein neues Farbmotiv frei, auch gibt es eine optimierte Ansicht für den SW-Filter. Als Pro-Nutzer könnt ihr euch darüber freuen, in bestehende Scans weitere Seiten einfügen zu können, auch wurde eine neue Volltextsuche eingeführt.

Des Weiteren bietet Scanbot einen netten Weihnachtsrabatt für Freunde an. Also Pro-Nutzer könnt ihr das Pro-Paket an einen Freund verschenken, als normaler Scanbot-Nutzer gibt es einen weihnachtlichen Rabatt von 60 Prozent auf die Pro-Funktionen. Der Gutschein kann einfach per Mail weitergeleitet und mit einem Klick eingelöst werden. Natürlich gibt es eine weihnachtliche Ansicht mit Schnee und Glöckchen-Sound.

Der Dokumenten-Scanner Scanbot kommt bei mir immer wieder zum Einsatz. Mit dem Scanner lassen sich im Handumdrehen Kassenzettel, DIN A4-Seiten, Briefe und vieles mehr fotografieren, bearbeiten und digitalisieren. Die Daten können automatisch in der iCloud, Dropbox, Evernote & Co. gespeichert werden, weitere Zusatzfunktionen bietet das Pro-Paket.

Pro-Funktionen: Touch ID, OCR & mehr

Wer sich für den Kauf der Pro-Funktionen, aktuell 4,49 Euro ohne Rabatt, entscheidet, kann zusätzlich über eine Texterkennung (OCR) verfügen, kann Dateinamen intelligente umbenennen, darf seine Scans per Fingerabdrucksensor schützen, kann Seiten in bestehende Scans einfügen und kann ebenfalls von der neuen Volltextsuche profitieren.

Wer die Pro-Funktionen gerne nutzen möchte, kann aktuell einen guten Rabatt einstreichen, wenn ihr von Freunden einen Gutschein weitergeleitet bekommt. Das Gratis-Angebot der Basis-App ist noch für kurze Zeit gültig, auch das Geschenk beziehungsweise die Vergünstigung des Pro-Pakets ist nur für kurze Zeit möglich.

Der Artikel Scanbot jetzt kostenlos, mit neuen Funktionen & Weihnachtsrabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 & iPad mini 3: LTE-Versionen vor China-Start

iPad Air 2 & iPad mini 3: LTE-Versionen vor China-Start auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Viele Analysten und Experten haben in den letzten Tagen und Wochen neue Rekordprognosen für den Apple-Aktienkurs aufgestellt, was unter anderem damit zusammenhängt, dass die Verkaufszahlen der aktuellen Produkte als sehr hoch eingeschätzt werden. Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus beispielsweise sollen auf bis zu 71,5 Millionen verkaufte Devices im aktuell laufenden Weihnachtsquartal kommen, auch die neuen iPad-Modelle scheinen sich gut zu verkaufen. Unter anderem auch in China, wo Apple in Kürze zwei weitere Varianten des iPad Air 2 und iPad mini 3 veröffentlichen wird.

iPad Air 2 & iPad mini 3: LTE-Release in China

Bislang war es nämlich so, dass lediglich die WiFi-Versionen des iPad Air 2 und iPad mini 3 in China verkauft wurden, mittlerweile hat Apple aber auch die Zertifizierung erhalten, die LTE-Varianten seiner neuen Tablet-Modelle verkaufen zu können. Damit erfolgt der Verkaufsstart noch pünktlich zu Weihnachten, was sich positiv auf die Verkaufszahlen des iPad mini 3 und iPad Air 2 auswirken dürfte.

Die offizielle Ankündigung des geplanten Verkaufsstarts der LTE-Versionen der neuen iPad-Modell könnt Ihr Euch im Folgenden ansehen:

Apple® today announced that models of iPad Air™ 2 and iPad mini™ 3 with cellular networking will be available in China starting this week. TD-LTE and FDD-LTE standards, as well as TD-SCDMA, DC-HSDPA, HSPA+ and other fast networks, are all available in a single model, giving iPad Air 2 customers in China the ability to stay connected on advanced cellular data networks in China and around the world so they can go more places and do more things.

Tim Cook spricht mit chinesischem Internet-Minister

Um in Zukunft dafür zu sorgen, dass neue Produkte auch direkt in China verkauft werden können, hat sich Apple-CEO Tim Cook mit Lu Wei, dem Vorsitzenden von Chinas State Internet Information Office, getroffen und entsprechende Gespräche über die künftige Vorgehensweise geführt.

Der Beitrag iPad Air 2 & iPad mini 3: LTE-Versionen vor China-Start erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia HERE ab nächstem Jahr wieder für iOS

Schon einmal gab es Nokias Kartenlösung HERE für iOS , die App wurde aber im vergangenen Jahr aufgrund von Kompatibilitätsproblemen aus dem Store genommen. Jetzt kündigte Nokia an, erneut eine iOS-Version vorzustellen und diese Anfang 2015 auf den Markt zu bringen. Nach den positiven Erfahrungen mit der gerade erst erschienenen Android-Umsetzung und vielfacher Nutzernachfragen habe man die Ents...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: LTE, Telefon-Flat und Roaming im Urlaub

Telekom: LTE, Telefon-Flat und Roaming im Urlaub auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

LTE Internet und Allnet-Flat im Urlaub mit Telekom Vertrag? Die Deutsche Telekom informiert kurz vor der bestehenden Urlaubszeit über das LTE Roaming im Netz der Telekom im Urlaub. Wieviel kostet ein Telefonat bzw. Telefongespräch im Urlaub oder speziell Winterurlaub nach Deutschland, wieviel kostet das Surfen im Internet, die Nutzung von LTE und 3G im Urlaubsland mit einer Telekom SIM-Karte. Wer sich diese Frage kurz vor der Abreise in den verdienten Urlaub gestellt hat findet hier die entsprechenden Antworten. Die Telekom bietet LTE im Urlaub an und auch entsprechende Allnet-Flat Pakete und Minuten zum Telefonieren oder SMS schreiben lassen sich im Urlaub nutzen.

Preis Telekom Roaming Ausland / Urlaub

Die Telekom bietet für das Roaming im Urlaub mehrere Pakete an, die sich einerseits im Preis aber natürlich auch in der Leistung unterscheiden.

  • Telekom All Inclusive, die Telekom Allnet-Flat im Ausland: die Telekom All Inclusive Option ermöglicht die Nutzung der LTE Flatrate, Allnet-Flat für Telefon und SMS wie in Deutschland. Wer hier also einen Telekom Tarif mit 150 Mbit/s und kostenlosem Telefonieren und SMS-Schreiben hat kann dies auch im Ausland tun. Hierfür stehen zwei Buchungsoptionen bereit: ein All Inclusive 12 Monatspaket für umgerechnet 5 Euro pro Monat oder eine “kurzfristige” Lösung für den Sommer- oder Winterurlaub für 19,95 Euro für einen Monat.
  • Telekom Surf & Travel Weekpass & Daypass für den kurzen Ski-Urlaub: ihr seid nur eine Woche beim Skifahren, seid eigentlich im Hotel per WLAN im Internet und benötigt nur für die Piste ein bisschen Internet? Dann sind vermutlich die Tagespässe und Wochenpässe genau die richtige Lösung für Euch.

Für Bestandskunden und Neukunden ist die Telekom also auch im Urlaub mit dem passenden Roaming Angebot ein “treuer Begleiter”. Zwar lässt sich die Telekom in den Verträgen dies auch recht gut bezahlen, dafür gilt aber auch im Urlaub – gleich ob Sommerurlaub oder Winterurlaub – mobil im besten Netz unterwegs!

Der Beitrag Telekom: LTE, Telefon-Flat und Roaming im Urlaub erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Attraktiver Markt: Apple bringt LTE-iPads nach China

china-headerApple bietet das iPad Air 2 und das iPad mini 3 mit Mobilfunkoption nun auch in China an. Die speziell für diesen Markt konfigurierten Geräte zeichnen sich durch ihre Kompatibilität mit den in China genutzten wie auch verschiedenen weltweit üblichen Netzwerkstandards aus, darunter TD-LTE und FDD-LTE und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Best of 2014: Apple kürt die besten iTunes-Inhalte des Jahres

Spätestens der Blick auf den Kalender sollte es verraten: Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende dazu. Damit beginnt die Hochsaison für Rückblicke auf die vergangenen Monate und die Auswahl für Momente, Nachrichten oder eben auch iTunes-Inhalte des Jahres. Wie auch in den letzten Jahren haben nun die iTunes-Redaktionen weltweit den besten iTunes-Content des Jahres in den Kategorien Apps, Spiele, Musik, Filme, TV-Sendungen, Bücher und Podcasts gekürt. Wir zeigen in einer Übersicht alle Gewinner....

Best of 2014: Apple kürt die besten iTunes-Inhalte des Jahres
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: 100 MBit/s LTE für alle RED Tarife

Vodafone: 100 MBit/s LTE für alle RED Tarife auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Vodafone Kunden in den RED-Tarifen dürfen sich freuen, denn ab sofort gibt’s volle 100 Mbit/s LTE in allen RED-Tarifen AUCH bei Bestandskunden. Ausgerollt werden soll die Aufhebung der bisherigen Geschwindigkeitsbeschränkung beim Download im Vodafone LTE-Netz bis spätestens Weihnachten – alle Bestandskunden mit Red-Tarifen werden sukzessive auf das neue High-Speed Internet umgestellt, wohlgemerkt OHNE einen Aufpreis zu bezahlen und somit “kostenlos für alle Vodafone RED Tarif Kunden”.

Neben den bekannten RED Tarifen gibt es bei Vodafone noch die Smart Tarife sowie der Vodafone Black Premium Tarif – für Smartphone Nutzer dürfte jedoch die Produktpalette bei den Vodafone RED Tarifen am ehesten die Nutzungsgewohnheiten treffen.

Zwei Links zu Vodafone wollen wir Euch an dieser Stelle mit auf den Weg geben:

Wir begrüßen die Aufhebung der Geschwindigkeitsbeschränkung in den RED-Tarifen von Vodafone für ALLE Bestandskunden. Wie bereits eingangs erwähnt solltet ihr jedoch etwas Geduld mitbringen. Bis spätestens Weihnachten will Vodafone alle betreffenden RED Kunden nach und nach auf das neue High-Speed Internet migrieren. Übrigens: Vodafone ist zudem in Deutschland gemeinsam mit der Telekom ein Vorreiter in Sachen LTE-Nachfolger 5G Netz, welches jedoch frühestens 2020 erwartet wird.

Der Beitrag Vodafone: 100 MBit/s LTE für alle RED Tarife erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hermes

Wir haben die Hermes App für Sie überarbeitet und funktional erweitert. Jetzt sind Sie noch besser für Ihren Versandalltag mit Hermes gerüstet – hier alle Features im Überblick:

NEU: Mobiler Paketschein:

• Lange gewünscht, jetzt Realität: Erstellen Sie ab sofort schnell, unkompliziert, überall und papierlos Ihren Mobilen Paketschein und lösen Sie diesen an einem unserer PaketShops in Ihrer unmittelbareren Nähe ein. Heimisches Druckerchaos adé!

• Speichern Sie einzelne Mobile Paketscheine automatisch in der App und greifen Sie ganz einfach auf zuletzt verwendete Absender- oder Empfängerdaten in der App oder in Ihren Kontakten zu. Weniger tippen geht nicht!

Sendungsverfolgung:

• Verfolgen und speichern Sie Ihre Hermes-Sendungen mobil und bezeichnen Sie diese individuell, um sie später schneller wiederzufinden.

• Informieren Sie sich in der Sendungsverfolgung mit der neuen Hermes Paketankündigung auch über das voraussichtliche Zustellzeitfenster – bis zu einer Stunde genau.*

• Leiten Sie den aktuellen Sendungsstatus per E-Mail an den Empfänger weiter.

PaketShop-Finder:

• Finden Sie den nächsten Hermes PaketShop in Ihrer Nähe – ganz einfach per Standortbestimmung oder Adresseingabe.

• Filtern Sie PaketShops nach Servicemerkmalen und Öffnungszeiten.

• Fügen Sie favorisierte PaketShops Ihren Kontakten hinzu oder berechnen Sie die Route dorthin.

Paketklassen-Rechner:

• Berechnen Sie die Paketklasse und den Versandpreis Ihres Paketes oder Hermes Päckchens für den nationalen oder internationalen Versand durch Eingabe der Seitenlängen der Sendung.

Erklärvideos:

• Erfahren Sie jederzeit, welche Versandmöglichkeiten Ihnen Hermes bietet und wie diese im Detail funktionieren – mit unseren Erklärvideos unter „Versenden? So geht’s!“.

Bildschirmfoto 2014 12 11 um 06 07 21

Sonstiges:
• Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unseren regelmäßigen Produkt- oder Service-Hinweisen unter News.

• Kontaktieren Sie den Hermes-Kundenservice direkt aus der App heraus.

Probieren Sie es aus – jetzt die neue Hermes App auf Ihrem iPhone bzw. iPad installieren!

Wir danken allen bisherigen Nutzern für Lob,Kritik und Anregungen und freuen uns auf viele neue Bewertungen von Ihnen! Empfehlen Sie die App auch gern weiter!

Lauffähig ab iOS 6.0

*Gilt nur für Sendungen innerhalb Deutschlands. In Einzelfällen wird lediglich der Zustelltag angegeben. Ausgeschlossen sind PaketShop Direktzustellungen, beauftrage Zustellzeitfenster und Retouren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

United stattet Flugbegleiter mit iPhone 6 Plus aus

Wer ab Mitte kommenden Jahres mit der Fluggesellschaft United Airlines fliegt, wird bei allen Flugbegleitern ein iPhone 6 Plus sehen . United gab bekannt, dass man die 23.000 Flugbegleiter nach und nach ab dem zweiten Quartal mit den großen iPhones ausstattet. Diese sollen für den Verkauf von Artikeln an Bord, Abruf von Nachrichten, Zugriff aufs interne Netzwerk sowie auf Handbücher sowie Anzei...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tom Cruise sollte Steve Jobs spielen

cruise_jobs

Beim ehemaligen Sony-Projekt der Steve Jobs-Verfilmung gibt es immer mehr Gerüchte und auch immer mehr Schauspieler, die eigentlich für die Rolle des Steve Jobs eingesetzt werden sollten. Nun wurde bekannt, dass Steve Jobs auch von Tom Cruise verkörpert werden sollte, aber auch er die Rolle nicht annehmen wollte. Aufgrund des Sony-Serverhacks kommen immer mehr Details ans Tageslicht, die natürlich nie an die Öffentlichkeit geraten sollte, so auch die Details über Steve Jobs und Tom Cruise. Doch gab es auch hier Probleme, die das Alter und die Fähigkeit für die Rolle betreffen.

Laut Sony ist Fassbender der ideale Kandidat und es scheint ziemlich fix zu sein, dass diese Rolle auch von Universal nicht mehr getauscht werden wird. Anscheinend sind noch weitere Informationen direkt über den Film gefunden worden, aber noch nicht an die Öffentlichkeit gesickert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ebola-Helfer sind “Time Person of the Year 2014“

Das Time Magazin kürt seit 1927 jährlich eine Person oder auch eine Gruppe, zu der Person of the Year. Auswahlkriterium ist die Art und Weise, wie maßgeblich der Nominierte das jeweilige Jahr verändert oder bewegt hat. Dieses Jahr konnte sich auch Tim Cook als Nominierter neben sieben weiteren Personen geehrt fühlen. Besonders seine Leistungen bei Apple im Jahr 2014, als auch sein öffentliches sexuelles Outing, hat die Redaktion des Nachrichtenmagazins überzeugt, Tim Cook in die engere Auswahl für den Preis zu nehmen.

time 2014

Wie das Time Magazin nun verkündet, konnte Tim Cook nicht den prestigeträchtigen Preis gewinnen. Doch der Apple CEO wird sicherlich dem Preisträger oder besser gesagt der Gruppe von Preisträgern, die Ehrung gerne zugestehen. Denn für dieses Jahr wählte die Redaktion die Helfer, die bei dem Kampf gegen den Ebola-Virus täglich ihr Leben aufs Spiel setzten.

Das Virus wird durch den Kontakt mit Körperflüssigkeiten eines Infizierten übertragen, so dass bei der Behandlung von Ebola-Patienten, sich das medizinische Personal einem hohen Risiko aussetzt. Auf den unterschiedlichen Titelseiten der nächsten Time Ausagabe werden Dr. Jerry Brown, ein liberianischer Chirurg; Salome Karwah, eine Eobla-Überlebende, die ihre Eltern durch den Virus verlor; Dr. Kent Brantly, ein amerikanischer Missionar, der sich mit der Seuche ansteckte; Foday Gallah und Ella Watson-Stryker zu sehen sein.

Tim Cook wurde sogar schon das zweite mal für den Preis nominiert. Damals konnte sich jedoch US-Präsident Barack Obama als Persönlichkeit des Jahres 2012 behaupten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktive Nutzer: Instagram überholt Twitter

Manchmal sagt ein Bild eben mehr als 140 Zeichen.

1418280455 Aktive Nutzer: Instagram überholt Twitter

Die oben gezeigte Statistik ist den neusten Untersuchungen von BusinessInsider entnommen. Demnach konnte sich die Bildercommunity Instagram mit den gestern verkündeten 300 Millionen aktiven Nutzern pro Monat vor Twitter in der Rangliste der belebtesten Netzwerke setzen. Der Kurzzeichendienst kommt nach letzten Angaben auf 284 Millionen aktive User pro Monat.

Auch die Prognosen für Twitter sehen nicht besser aus. Analysten meinen, dass das Netzwerk im vierten Quartal auch nicht mehr als 296 Millionen aktive Nutzer im Monat erreicht. Der Trend ist auf der Grafik ja ohnehin gut zu erkennen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kooperation zwischen Apple und IBM: Geschäftskunden können erste Apps herunterladen

Apple und IBM haben in diesem Sommer eine Partnerschaft angekündigt: Beide Unternehmen wollten zusammenarbeiten, um Geschäftskunden spezifische Apps zur Verfügung stellen zu können.
Nun sind die ersten Resultate dieser Zusammenarbeit sichtbar. Beide Unternehmen haben die ersten zehn Apps zum Download freigegeben, welche sich speziell an Fluggesellschaften, Einzelhändler und andere Geschäftskunden richten. Weitere Apps werden in Zukunft folgen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entspanntes Puzzle-Spiel “Zengrams” erstmals nur 89 Cent

Zum Start in den Tag empfehlen wir heute das reduzierte Zengrams.

ZengramsDas Puzzle-Spiel Zengrams (App Store-Link) haben wir euch erstmals Anfang November vorgestellt, rund einen Monat später lässt sich das Spiel reduziert auf iPhone und iPad installieren. Statt 2,69 Euro zahlt ihr für den 30,4 MB großen Download nur noch 89 Cent.

Abgesehen von einer sehr spärlichen Übersetzung der Bescherung im App Store, macht Zengrams eine gute Figur. Ziel des Spiels ist es, verschiedene Formen so in ein vorgegebenes Feld zu schieben, dass es genau passt. Dafür steht eine bestimmte Anzahl an Zügen zur Verfügung.

Zur Herausforderung wird Zengrams aufgrund der Tatsache, dass ihr einzelne Steine übereinander lagern könnt. Entsteht dabei eine neue Farbe, könnt ihr das neue Teil separat verschieben. Gleichzeitig bedeutet das aber auch: Liegen zwei Teile gleicher Farbe direkt nebeneinander oder sogar übereinander, entsteht ein großes Objekt.

Zengrams kommt ohne In-App-Käufe aus

Die vier oder fünf Züge pro Level kann man in Zengrams einzeln rückgängig machen, was wirklich hilfreich sein kann. Eine Hilfe-Funktion oder Tipps zur Lösung eines Levels gibt es nicht – hier ist man ganz auf sich allein gestellt. Gleichzeitig verzichtet man auf das Game Center und entsprechende Erfolge, für ein Puzzle-Spiel ist das aber wohl nicht wirklich notwendig.

Wer ohne Zeitdruck entspannt kleine Puzzles lösen möchte, ist im heutigen reduzierten Zengrams an der richtigen Adressen. Der Trailer (YouTube-Link) abschließend lässt erste Eindrücke zu.

Zengrams im Video

Der Artikel Entspanntes Puzzle-Spiel “Zengrams” erstmals nur 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute erschienen: “Tales from the Borderlands”, “Seabeard”, “Sneaky Sneaky”, “Marvel Contest of Champions” u.a.

Traditionell gibt es am Morgen des Spiele-Donnerstags wieder unseren Überblick der Neuerscheinung vom heutigen Tag – auch wenn ein Großteil der unten aufgelisteten Spiele bereits am gestrigen Mittwoch im AppStore verfügbar waren…

-i13281-Endlich hat Telltale Games heute Tales from the Borderlands ( AppStore ) im AppStore veröffentlicht. Das mehrteilige Adventure basiert auf der erfolgreichen Spiele-Reihe von Borderlands von 2K und ist ein typisches Telltale-Spiel. Der Download kostet 4,49€.-v9504- -gki13281-

-i13631-Ebenfalls nach langer Wartezeit hat es heute endlich Seabeard ( AppStore ) von Backflip Studios und Hand Circus in den AppStore geschafft. Was euch in den spaßigen Gratis-Download genau erwartet, berichten wir in Kürze.-v9562- -gki13631-

-i15848-Nach einen absolut spaßigen Stealth-Adventure sihet Sneaky Sneaky ( AppStore ) von Naiad Entertainment aus. Natürlich werden wir euch die 2,69€ teure Universal-App heute noch genauer vorstellen.-v9561- -gki15848-

-i15235-Nachdem das Spiel bereits seit einiger Zeit im Soft-Launch war, hat es Kabams Marvel Contest of Champions ( AppStore ) nun weltweit in den AppStore geschafft. In Deutschland trägt der F2P-Titel den Namen “Marvel Sturm der Superhelden”.-v9567- -gki15235-

-i15847-Djinnworks schickt erneut ein neues Strichmännchen-Spiel ins Rennen und lässt sie dabei in Stickman Roof Runner ( AppStore ) über die Dächer einer Stadt springen. 0,89€ kostet die Universal-App.-v9560- -gki15847-

-i15826-Der französische Publisher Bulkypix hat heute sein neues Point-and-Click-Adventure Corto Maltese Secrets of Venice ( AppStore ) in den AppStore gestellt. Die 4,99€ teure Universal-App basiert auf der berühmten Comic-Reihe von Hugo Pratt.-v9558- -gki15826-

-i15849-Passend zum Kinostarts des dritten Teils hat Warner Bros. heute The Hobbit: Battle of the Five Armies – Fight for Middle-earth ( AppStore ) in den AppStore gestellt. Ein Blick auf die unten stehenden Screenshots weckt bei uns aber keine wirkliche Vorfreude…-gki15849-

-i15850-Eine Mischung aus Tower-Defense und RPG bietet Vimala Defense Warlords ( AppStore ). Auch bei dieser Universal-App von Masshive Media handelt es sich um einen F2P-Titel.-gki15850-

-i15861-Vielversprechend sieht auch das 22 Levle umfangreiche Puzzle McLeft LeRight ( AppStore ) aus. Auch diese 1,79€ teure Universal-App werden wir natürlich noch genauer anschauen.-v9568- -gki15861-

-i15846-Zahllose Fallen und Gemeinheiten warten im Plattformer Shadow Glitch 2 ( AppStore ) auf euch. Der Download der Universal-App von Appdore ist kostenlos.-gki15846-

-i15837-Klassisches Plattformer-Gameplay verspricht Owen’s Odyssey ( AppStore ) von Brad Erkkila. 1,79€ kostet die Universal-App mit 40 Leveln.-v9569- -gki15837-

-i15839-Und auch das 0,89€ teure Peasoupers ( AppStore ) ist ein Plattformer, diesmal mit 75 Leveln und minimalistischer Optik.-gki15839-

-i15852-Ins Gere der Puzzle-Plattformer gehört Volt ( AppStore ) von Adrian Kumorowski. 60 Level mit einer Batterie kosten 1,79€ für iPhone.-gki15852-

-i15856-In die Tiefe geht es im Action-Adventure-Shooter Epic Fall ( AppStore ). Auch diesen Gratis-Download werden wir uns in Kürze genauer anschauen.-v9564- -gki15856-

-i15843-Auf die Flucht gehen könnt ihr im neuen Point-and-Click-Adventure Robot Escape – Hardest Escape Ever ( AppStore ) – einfach wird es in dem kniffligen Gratis-Download aber bestimmt nicht…-gki15843-

-i15835-Für aktuell 0,89€ als Einführungspreis (später 2,69€) könnt ihr euch in Mental Hospital III ( AppStore ) auf ein Horror-Abenteuer in First-Person-View begeben.-gki15835-

Außerdem sind heute erschienen (wenn kein Preis angegeben, handelt es sich um einen Gratis-Download): der Marble-Shooter Aqua Shooter ( AppStore ) von Cybergate, das Arcade-Game Bomb de Robber! ( AppStore ), das RPG Brave Trials ( AppStore ) von Igg.com, das Arcade-Spiel Break All The Pots ( AppStore ), Escape from LaVille 2 ( AppStore ) von Gabriele Pellistri, Forgotten Treasures – Run AppStore ), das Puzzle-RPG Flyff Puzmon ( AppStore ) von Galalab, Healing Simulator ( AppStore ) von David Reddick, das Wortspiel Highrise Heroes – The Towering Word Game AppStore ) von Noodlecake Studios, der "Clash of Clans"-Klon Nozomi: Clash of Zombies ( AppStore ), das 0,89€ teure Point-and-Click-Adventure Panmorphia ( AppStore ) für iPad, der Arcade-Shooter Pixel Space Shooter ( AppStore ), das Geschicklichkeitsspiel Platypus Evolution – Free Clicker Game ( AppStore ), das 0,89€ teure Plattformer-Puzzle Portal Chamber ( AppStore ), Power Puppies (