Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.374 Artikeln · 3,16 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Fotografie
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Andreas Gabalier
9.
Genetikk
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Andreas Gruber
5.
Judy Astley
6.
Marc-Uwe Kling
7.
Simon Beckett
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

336 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

9. Dezember 2014

Best of 2014: Apple kürt die besten iTunes-Inhalte des Jahres

Spätestens der Blick auf den Kalender sollte es verraten: Das Jahr 2014 neigt sich dem Ende dazu. Damit beginnt die Hochsaison für Rückblicke auf die vergangenen Monate und die Auswahl für Momente, Nachrichten oder eben auch iTunes-Inhalte des Jahres. Wie auch in den letzten Jahren haben nun die iTunes-Redaktionen weltweit den besten iTunes-Content des Jahres in den Kategorien Apps, Spiele, Musik, Filme, TV-Sendungen, Bücher und Podcasts gekürt. Wir zeigen in einer Übersicht alle Gewinner....

Best of 2014: Apple kürt die besten iTunes-Inhalte des Jahres
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook trifft Bürgerrechtler Jesse Jackson

Erst gestern traf sich Apple CEO Tim Cook mit dem chinesischen Internet-Minister Lu Wei und am heutigen Tag hatte der Apple Chef einen weiteren offiziellen Termin. Vor wenigen Stunden traf sich Cook mit dem Bürgerrechtler Jesse Jackson. Dieser beschreibt das Treffen als „positiv und produktiv“.

tim_cook

Jackson befindet sich derzeit auf Promo-Tour für seine Rainbow PUSH Koalition, die sich unter anderem das Ziel gesetzt hat, den Rassismus in der Technik-Welt zu bekämpfen. USA Today berichtet, dass sich Cook und Jackson über eine Stunde lang unterhalten haben. Allerdings wollte Jackson keine Einzelheiten des Gesprächs nennen. Er gab lediglich an, von Cook beeindruckt zu sein.

“I am impressed with him and the conversation,” Jackson said in an interview on Tuesday. “He has a real vision for Apple and he sees the value in inclusiveness.”

Apple und Cook setzen sich seit Jahren gegen Diskriminierung ein. Vor wenigen Tagen wurde zum Beispiel bekannt, dass ein Anti-Diskriminierungsgesetz nach Tim Cook benannt werden soll. Tim Cook hatte sich zuvor als erster CEO eines Fortune 500 Unternehmens offiziell als „schwul“ geoutet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1.2: ein Update für Klingeltöne

iOS 8.1.2 kann seit heute Abend geladen werden. Das kleine Update mit der Gröse von knapp 30 MB sollte bei jedem via WLAN installierbar sein. Es behebt ein “kleines” Problem: Diese Version enthält Fehlerkorrekturen und behandelt ein Problem, durch das im iTunes Store gekaufte Klingeltöne gelegentlich von Ihrem Gerät entfernt wurden. Unter der Adresse itunes.com/restore-tones können Weiterlesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Seitenmanager: Update bringt neues Design für das iPad

Facebook-Seiten-App-iPad-2

Die Facebook-Seitenmanager App ist für alle welche eine Facebook Seite bearbeiten ein wichtiges Werkzeug.

Die iOS Version hat nun ein Update bekommen welches sich vor allem für iPad Besitzer lohnt. Version 12 bringt ein verbessertes Layout aufs iPad. Im App Store heisst es dazu lapidar:

What’s New in Version 12.0
• New design updated for iPad, faster access to messages, notifications, and insights
• Bug fixes and performance updates

Wer die App auf dem iPhone benutzt kann sich über (nicht näher beschriebene) Fehlerbehebungen freuen.

Facebook-Seitenmanager Facebook-Seitenmanager
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Stacks rechnet Währungen in Safari um & mehr

AppSalat am 09.12.2014. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. Passwort-Manager Dashlane wird künftig Passwörter eigenständig ändern können. Dies kündigten die Entwickler heute an und implementieren damit ein Killer-Feature gegenüber der Konkurrenz. Für die Funktion ist allerdings eine spezielle Technik vonnöten, die die Gegenseite, also die Websiten, erst noch implementieren müssen. Die Liste der initial unterstützten Seiten ist aber schon sehr lang. Für die Beta-Phase kann man hier anstehen. Für iOS Für Mac
[Direktlink] Musik-Player Ecoute heute gratis. Die sonst 1,79 Euro teure App Ecoute wird heute verschenkt und bietet sich damit als designtechnisch sehr hochwertige Alternative zu Apples Musik-App an. Ausprobieren schadet nicht. Stacks rechnet Währungen in Safari um. Bei Stacks handelt es sich zunächst um einen üblichen Währungsumrechner. Neben Widgets mit aktuellen Umrechnungskursen verfügt die App aber auch über eine Safari-Erweiterung. Diese rechnet live alle auf der Seite befindlichen Währungen in Euro um. Einfach, aber praktisch.
Stacks - Währungsrechner
Preis: 2,99 €
Innovative Kontakte-App Humin in Deutschland gestartet. Humin sortiert eure Kontakte nicht nur alphabetisch. Ihr könnt auch “so wie ihr denkt” nach ihnen suchen. Zum Beispiel “gestern getroffen” oder “Arbeitet bei Apple”. Humin merkt sich nämlich, wo und wann ihr den Kontakt eingetragen habt und aktualisiert die Daten eurer Freunde ständig.
Humin - Telefon und Kontakte
Preis: Kostenlos
[Direktlink] Leo’s Fortune verbilligt. Das Top-Spiel "Leo`s Fortune" hat ohne Zweifel Suchcharakter. Den Gewinner von Apples Design Award könnt ihr zur Zeit für kleine 2,69 € erwerben. Ansonsten wurden für das Plattform-Abenteuer 4,49 € fällig.
Leo's Fortune
Preis: 2,69 €
Digster Music Deals: Top-Hits täglich verbilligt. Die App "Digster Music Deals" klettert zur Zeit in den Charts nach oben. Hier gibt es 5 Alben und 5 Songs pro Woche zu einem vergünstigen Preis – doch nicht nur das. Jeden Tag bis Weihnachten gibt es einen neuen Advents-Deal von Top-Künstlern, wie Kraftklub, Lana Del Rey, Nirvana, Eminem und Andreas Gabalier. Reinschauen lohnt sich doppelt – denn die App ist kostenlos.

Die besten iOS-Rabatte.

Spiele: Die Tennis-Simulation mit Strichmännchen "Stickman Tennis" (Universal) gibts heute für lau – statt 89ct.
Stickman Tennis
Preis: Kostenlos
Referenz: "100 Video-Tipps für iOS 8" (Universal) bekommt ihr zur Zeit für nur 1,79 € statt 4,49 €. Produktivität: Neuer Texteditor gesucht? Heute bietet sich "Writedown" (Universal) durch einen Rabatt von 3,99 € auf 2,99 € an.
Writedown
Preis: 2,99 €
Produktivität: Ebenfalls für Texter: Dank der Reduzierung von "SCRIPTUS" (iPad) zahlt ihr nur heute nichts, statt 89ct. Spiele: In "Wingsuit Stickman", heute zum Nulltarif, fliegt ihr in Tiny Wings Manier durch Landschaften um den Highscore (Universal)
Wingsuit Stickman
Preis: Kostenlos
Nützliches: Der designtechnisch sehr gut aufgemachte Timer "Thyme" (iPhone) ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher musstet ihr €1.79 zahlen. Musik: Bei "Schlagzeug" (Universal), der Name ist selbsterklärend, spart ihr €1.79. Die App ist gratis.
Schlagzeug
Preis: Kostenlos

Die besten Mac-Rabatte.

"Maluleo" gibts im Mac App Store für lau! Die €9.99 sind geschenkt.
Maluleo
Preis: Kostenlos
"FunSketch" heute komplett kostenfrei! Vorher: €4.49.
FunSketch
Preis: Kostenlos
Ein Griff zu "xTeam Lite" lohnt, denn sie ist um €26.99 gesenkt und damit kostenlos.
xTeam Lite
Preis: Kostenlos
"Final Video Converter" – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €2.69.
Final Video Converter
Preis: Kostenlos
Auch die Mac App "Affinity Designer" erfreut sich einer Reduzierung von €44.99 auf €35.99.
Affinity Designer
Preis: 35,99 €
"ScreenShot PSD" ist heute auch im Angebot. Ihr spart immerhin €8.99.
ScreenShot PSD
Preis: Kostenlos
"GIF Maker Tool" heute komplett kostenfrei! Vorher: €3.59.
GIF Maker Tool
Preis: Kostenlos
Nur für Sparfüchse: "BombSquad" um €4.49 reduziert. Die App ist gerade gratis.
BombSquad
Preis: Kostenlos
"PrivacyScan" kostet heute ebenfalls nur €1.79 (Vorher: €13.99).
PrivacyScan
Preis: 1,79 €
Null Euro kostet "2048+" heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf 89ct.
2048+
Preis: Kostenlos
Gute €8.99 sparen mit der kostenlosen Anwendung "xLine Lite".
xLine Lite
Preis: Kostenlos
"Touch Forms" – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €8.99.
Touch Forms
Preis: 4,49 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #403 (Forbidden)

News

Sponsoren

Picks

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.1.2

iOS-8.1.2-on-iPhone-6-Plus

Apple hat iOS 8.1.2 veröffentlicht.

Das Update soll Probleme mit gekauften Klingeltönen aus dem iTunes Store beheben. Dabei konnte es vorkommen, dass diese Töne nach kurzer Zeit wieder verschwanden. Daneben sind die üblichen Bugfixes enthalten. iOS 8.1.2 kann direkt auf eurem Gerät via OTA (Over The Air) oder auch mit iTunes installiert werden.


Ob das leidige Problem abbrechender WLAN Verbindungen nun endlich behoben ist kann ich bisher noch nicht sagt. Meldet euch wenn euch noch etwas Neues auffällt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve-Jobs-Film: Sony Pictures befürchtete nach Ausstieg von Leonardo DiCaprio große Umsatzeinbrüche

In den letzten Tagen wurden nach einem Hack von Sony Pictures zahlreiche geheime Dokumente des Filmstudios im Internet veröffentlicht. Unter anderem handelt es sich dabei um Prognosen zu den Umsatzerwartungen für kommende Filme – auch für das mittlerweile an Universal verkaufte Steve-Jobs-Biopic. Diese zeigen, dass Sony Pictures nach dem Ausstieg von Leonardo DiCaprio, der eine Zeit lang als Favorit für die Hauptrolle galt, Umsatzeinbrüche von 25 Prozent befürchtete.

Bisher...

Steve-Jobs-Film: Sony Pictures befürchtete nach Ausstieg von Leonardo DiCaprio große Umsatzeinbrüche
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple eröffnet neues Forschungszentrum in Japan

Nicht nur in den heimischen Gefilden setzt Apple auf eigene Forschungs- und Entwicklungszentren. Rund um den Erdball ist der Hersteller vertreten. Wie Apple nun bekannt gegeben hat, wird das Unternehmen ein weiteres Forschungs- und Entwicklungszentrum in Japan eröffnen.

apple_logo_kudamm_61px

Im Rahmen einer Wahlkampfveranstaltung hat Japans Premierminister Shinzo Abe bekannt gegeben, dass das us-amerikansiche Unternehmen seine Investitionen in Japan erhöhen möchte. Kurz darauf folgte auch die offizielle Bestätigung seitens Apple, so das WSJ.

”We’re excited to expand our operations in Japan with a new technical development center in Yokohama which will create dozens of new jobs,” Apple said in a statement.

Der iPhone-Hersteller freut sich, dass er sein Engagement in Japan erweitern und ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Yokohama (Japan) eröffnen wird. Es soll laut Abe eins der Besten seiner Art sein. Kurz vor den Wahlen am kommenden Sonntag sicherlich eine willkommene Ankündigung. Apple ist in Japan sehr beliebt. Das iPhone hält bei dem Smartphones einen Marktanteil von knapp 50 Prozent.

Apple hat in den letzten Jahren die Ausgaben für Forschung und Entwicklung kontinuierlich gesteigert. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (endete am 30. September) gab Apple 6 Milliarden Dollar in diesem Segment aus. Im laufenden Geschäftsjahr dürfte es weiter nach oben gehen. Erst kürzlich wurde bekannt, dass auch in Cambridge ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum entstehen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht Manager für soziale Medien

13.04.16-Facebook_Logo

Dienste wie Facebook, Twitter und Co. werden immer interessanter für die großen Firmen dieser Welt und man versucht sie nach Möglichkeit für die eigenen Belange zu nutzen. Tim Cook selbst hat einen Twitter-Account, den er natürlich für Marketing-Zwecke immer wieder nutzt, aber nicht für “private Zwecke”. Aus diesem Grund ist man sicherlich auf der Suche nach einem Marketing-Manager im Bereich “Soziale Medien”, da Apple hier noch deutliches Potential erkennt, um mehr Kunden anzusprechen. Doch nicht nur Apple soll im Vordergrund stehen, auch Beats soll näher an das Unternehmen rücken, um sich besser zu positionieren.

Alles in allem kann man daraus schließen, dass Apple und Beats eine gemeinsame Strategie verfolgen wollen, um sich in sozialen Medien dem Kunden richtig zu präsentieren. Wahrscheinlich wird man neue Werbekampagnen und auch neue Info-Strategien verfolgen. Ob der neue Mitarbeiter auch das Konto von Tim Cook betreuen darf bleibt abzuwarten, dennoch ist es sicherlich eine interessante Aufgabe die sozialen Aktivitäten von Apple zu leiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud.com: Apple ersetzt Google Maps durch Apple Maps

Schon mehrfach suchte Apple nach Spezialisten, um an einer Web-Implementierung der Apple Maps zu arbeiten. Viele sehen dies als Bestätigung dafür an, dass Apple auch einen Web-basierten Kartendienst anbieten will, so wie es beispielsweise Google mit den Google Maps tut. Zumindest eine Web-Version des Apple-eigenen Kartendienstes ist mit dem heutigen Tag Realität geworden: Nutzte Apple für die „...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Todo Cloud

Mit der Todo Cloud können Millionen von Menschen auf der ganzen Welt ihre Angelegenheiten erledigen. Mit der schönen und intuitiven Schnittstelle der Todo Cloud können Sie leicht Aufgaben, Checklisten und Projekte erstellen. Ob Sie mit einem Team ein komplexes Arbeitsprojekt verwalten, eine Familienfeier planen oder einfach eine Einkaufsliste weitergeben, die Todo Cloud hat, was Sie brauchen.

Die Todo Cloud ist im App Store als kostenlose App für iPhone, iPad, und iPod touch erhältlich. Um mehrere Geräte zu synchronisieren, brauchen Sie einen Todo Cloud Premium Account.

WICHTIGE FUNKTIONEN
· Automatische Synchronisierung von Aufgaben in den Geräten, die Sie verwenden
· Listen teilen: Erstellen von Listen und Weitergabe an Mitarbeiter, Familie und Freunde
· Zusammenarbeit: Kommentare zu Aufgaben hinzufügen, die von jedem in der gemeinsamen Aufgabenliste zu sehen sein werden
· Informiert bleiben: E-Mail-Benachrichtigungen erhalten, wenn jemand in Ihrer geteilten Liste eine Aufgabe aktualisiert
· Einfache Beantwortung von E-Mail-Aufgaben und Ihre Kommentare werden der Aufgabe automatisch hinzugefügt

SO VIEL MEHR…
· Geofence (Festlegen von Aktionsräumen) Ihrer Aufgaben mit Todo und Ihr iPhone alarmiert Sie, wenn Sie ankommen
· Aufgaben weitergeben: Aufgaben delegieren und Dinge als Team erledigen
· Ausgereifte Projekte verwalten: Verwenden Sie für eine bessere Organisation Checklisten bei Ihren Projekten
· Aktualisierung von Aufgaben: Aufgaben werden blitzschnell in jedem Ihrer Geräte aktualisiert
· Drag and Drop von Inhalten aus E-Mails, um schnell Aufgaben zu erstellen
· Mehrere Erinnerungsalarmierungen
· Organisieren von Projekten und Checklisten (Unteraufgaben)
· Planung sich wiederholender Aufgaben
· Aufgaben mit Sternzeichen versehen
· Drag and Drop Sortierung
· Komplette Aufgabensuche, einschließlich Hinweisen
· GTD-Unterstützung mit Kontexten und Tags

Laden Sie die kostenlose Todo Cloud App herunter und versuchen Sie den gesamten Todo-Cloud-Service mit einem Premium-Account KOSTENLOS für 14 Tage. Darüber hinaus haben Sie online über www.todo-cloud.com immer Zugriff auf Ihre Aufgaben, auch ohne Premium-Account.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Appigo
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.1.2 Download & iOS 8.1.2 Jailbreak

Apple veröffentlicht iOS 8.1.2 Download & iOS 8.1.2 Jailbreak auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Achtung Durchsage: Apple stellt iOS 8.1.2 bereit und verteilt bereits das iOS Update für iPhone, iPad und iPod touch! Ein iOS 8.1.2 Jailbreak mit TaiG ist zur Zeit leider nicht möglich, allerdings ist noch nicht abschließend geklärt, ob Apple mit dem heutigen Update tatsächlich den Jailbreak von iOS 8.1.2 unterbindet. Wir gehen jedoch davon aus, dass Apple mit dem heutigen Update NICHT die genutzten Einfallstore für TaiG geschlossen hat und hoffen auf ein baldiges Update des TaiG Jailbreak Tools.

Nach Update: Fehlende Klingeltöne wiederherstellen

Um fehlende Töne auf Ihren iPhone, iPad oder iPod touch wiederherzustellen solltet ihr auf dem betroffenen Gerät bei itunes.com/restore-tones besuchen!Apple veröffentlicht iOS 8.1.2 Download & iOS 8.1.2 Jailbreak 8.1.2. update 1024x489

iOS 8.1.2 Update & Download

iOS 8.1.2 ist ein kleineres iOS Firmware Update, in dem sich Apple um ein Problem mit über iTunes gekauften Klingeltönen kümmert. Der Download kann direkt über das Over The Air Update Funktion in “Einstellungen – Allgemein – Softwareaktualisierung” oder über iTunes durchgeführt werden.

Jailbreak: Update auf iOS 8.1.2 oder warten?

Falls ihr nicht zu den Menschen gehört, die über iTunes Klingeltöne kaufen und entsprechende Probleme unter iOS 8.1.1 festgestellt haben besteht keine Notwendigkeit zum Update auf die aktuelle Version. Vor allem mit Blick auf den Jailbreak solltet ihr vorerst auf das Update verzichten.

Dennoch rechnen wir damit (und hoffen), dass der Jailbreak von TaiG “relativ problemlos” auf iOS 8.1.2 angepasst werden kann und sind der festen Überzeugung, in Kürze ein aktualisiertes Tool zum Jailbreak präsentieren zu dürfen.

Der Beitrag Apple veröffentlicht iOS 8.1.2 Download & iOS 8.1.2 Jailbreak erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Linux Lernen: Neues Bundle bietet 6 Kurse mit über 50 Stunden Videomaterial

Learn Linux in 5 Days

Auf StackSocial wird derzeit ein Paket aus 6 Videokursen angeboten, das Nutzern den Einstieg, aber auch Expertenwissen zu Linux vermittelt: The Linux Learner Bundle. Es sind über 50 Stunden Videomaterial enthalten. Warum ist der Umgang mit Linux wichtig? Valve plant die Veröffentlichung von SteamOS 2015, weshalb auch Gelegenheitsspieler sich mit Linux auseinandersetzen könnten. Viele Webserver laufen auf Linux und auch dazu gibt es zwei Kurse in diesem Bundle, die das Administrieren von Webservern mit Linux vermitteln helfen sollen. Selbst Mac-Nutzer könnten durch den Umgang mit Linux profitieren, weil OS X ebenfalls ein “unixoides” System ist und viele Terminal-Befehle ähnlich denjenigen (...). Weiterlesen!

The post Linux Lernen: Neues Bundle bietet 6 Kurse mit über 50 Stunden Videomaterial appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachts-Gewinnspiel: 20000 Maps & iPhone Akku Case

Alle Jahre wieder beschenken wir Euch: Jetzt startet Runde 5 im iTopnews-Weihnachts-Gewinnspiel.

Bis ran an den Heiligen Abend (24. Dezember) werden wir immer wieder Verlosungen in unserem täglichen Programm in der App bzw. auf der Website einstreuen.

Hier zunächst die Gewinner aus Runde 4:

Trekstor Audio Dock für: Uwe S.
iCloud-Buch und 4 iPhone-6-Cases für: Pascal-Julian

Die richtige Antwort lautete: c (15).

Und was könnt Ihr in der heutigen Runde 5 gewinnen?

Wir verlosen diesmal einen iGo-Akku-Case fürs iPhone 5C. Dieses Case hält das 5C mit 2000 mAh bis zu 8 Stunden länger am Leben. Extrem praktisch. Zum Beispiel auf Wanderungen…

…und 20.000 Gutscheine!

Denn als Highlight haben wir heute eine stattliche Anzahl an Gutscheinen für eine Wanderkarte der Größe L (beliebige Region) in der der kostenlos ladbaren App Kompass Wanderkarte. Um die Codes einzulösen, startet Ihr die App, öffnet die Karte, wählt die Version “L” und gebt nach einem Klick auf das Feld “Gutschein” bzw. “Kaufen” den folgenden Code ein:

A22-2L92-QJ82

Die Karte in “L” im Wert von je 2,69 Euro wird dann gratis heruntergeladen und kann unterwergs auch ohne Internetverbindung genutzt werden. Normalerweise werden für die großen Karten In-App-Käufe fällig. Die kleineren (“S”) gibt es kostenlos. “L” kostet wie gesagt 2,69 Euro für jeweils ein Gerät. Mit dabei sind Wander-, Fahrrad- und Skitouren für mehrere Länder. Die App kann Eure Ausflüge auch aufzeichnen und exportieren. Mehr Details zur App findet Ihr auf der Website der Macher.

KOMPASS Wanderkarte mit LIVE-Tracking KOMPASS Wanderkarte mit LIVE-Tracking
(59)
Gratis (iPhone, 29 MB)

Kompass Wanderkarten Bild

Die Gratis-Karte ladet Ihr einfach in der Kompass-App wie beschrieben. Wer nicht nur an der Karte, sondern auch am Akku-Case interessiert ist, schreibt uns eine Mail mit dem Betreff “iPhone 5C Case” an

gewinne@iTopnews.de

Einsendeschluss hier: morgen, Mittwoch (10.12.) um 9 Uhr.

Teilnahmebedingungen: Unter allen Einsendern mit der richtigen Lösung verlosen wir einen iPhone-5C-Akku-Case von iGo. Der Rechtsweg ist bei der Verlosung des Akku-Case und bei der Gutschein-Aktion ausgeschlossen. Pro Einsender ist nur eine Mail erlaubt. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels.

Die nächste Gewinn-Runde, Ihr wisst es, schon in Kürze bei uns! Schaut bis Weihnachten immer wieder rein. Wir verlosen tolle Preise: Gadgets, Codes, iTunes-Karten und mehr. Wann startet Runde 6? Es kann jederzeit passieren…

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple MacBook Air 13,3″ 1,4 GHz i5 8 GB 256 GB SSD als Deal der Woche für nur 1.129 Euro bei Cyberport

Im Online-Shop von Cyberport steht heute das Apple MacBook Air 13,3-Zoll mit einem 1,4 GHz Intel Core i5 Chip, 8 GB RAM Arbeitsspeicher und einer 256 GB SSD zum Preis von nur 1.129 Euro inklusive Versand zur Bestellung bereit. Es dreht sich hierbei um den Deal der Woche, der nur solange der Vorrat reicht gültig ist.

MacBook Air 2014

Laut dem Preisvergleich von idealo schlägt dieses Modell derzeit mit mindestens 1.159 Euro zu Buche, nachdem der Shop Alternate nun ebenso den Preis dieses MacBooks reduzierte. Ihr könnt bei einer Bestellung im Cyberport-Shop also insgesamt 30 Euro sparen. Cyberport garantiert zudem die pünktliche Lieferung zum Fest, wenn ihr noch rechtzeitig zum Fest, sodass dieses Angebot ebenfalls als Präsent infrage kommt.

Technische Details vom MacBook Air 13,3“

  • Prozessor: 1,4 GHz Intel Core i5 Prozessor
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Festplatte: 256 GB SSD
  • Display: 13,3-Zoll
  • Auflösung: 1440 x 900
  • Grafik: Intel HD Graphics 5000
  • Anschlüsse: 2x USB 3.0, Thunderbolt, MagSafe, SD-Steckplatz

Direkt zum Angebot auf Cyberport

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud.com: Apple setzt ab sofort auf eigene Karten-App

Über zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple mit iOS 6 Google Maps verbannt und eine eigene Karten-App implementiert hat. Diese fand ihren Weg vor einiger Zeit auch auf den Mac und nun führt Apple die eigene Maps-App auch im Web ein.

Genauer gesagt, findet ihr Apple Maps ab sofort unter iCloud.com in der Kategorie „Mein iPhone suchen“. Über diese Web-App habt ihr die Möglichkeit, nach eurem iOS-Gerät zu suchen, sollte dieses mal abhanden kommen. Die Funktion muss natürlich auf den jeweiligen iOS-Geräten unter Einstellungen -> iCloud aktiviert werden.

icloud_apple_karten

Bis dato setzte Apple auf Google Maps, wenn es um das Aufspüren von iPhone und Co. ging. Ab sofort wird der Standort der „verlorenen“ iOS-Gerät auf der Apple eigenen Karten-App dargestellt. Bereits im Sommer dieses Jahres tauchte diese Änderung kurz auf beta.icloud.com auf, wurde allerdings sehr schnell wieder zurück gezogen.

Im September 2014 und im November 2014 schaltete Apple Stellenanzeigen, bei denen die Entwicklung einer Karten Web-App angedeutet wurde. Nun liegt diese zumindest für „Mein iPhone finden“ vor. Ob Apple auch die normale Karten-App ins Web stellt, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Hearthstone, Leo, Wimmelbilder und viele Rabatte

Auch am heutigen Dienstag liefern wir Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store:

hier die günstigsten iOS-Spiele

hier die günstigsten iOS-Apps

hier die günstigsten Mac-Apps

Cerulean Moon in Arbeit

Der Platformer Cerulean Moon wird aktuell noch entwickelt, sieht allerdings schon sehr interessant aus:

(YouTube-Direktlink)

Leo’s Fortune im Angebot

Der Platformer, hier ausführlich von uns getestet, kann aktuell vergünstigt erworben werden:

Leo Leo's Fortune
(630)
4,49 € 2,69 € (uni, 74 MB)

(YouTube-Direktlink)

iTopnews-App des Tages

Das Spiel im Minecraft-Stil macht Euch zum Helikopter-Piloten, der Soldaten nach Hause fliegt:

Dustoff Vietnam Dustoff Vietnam
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 67 MB)

Neue Apps Schnell viele Passwörter austauschen? Diese iOS und Mac-App macht es möglich:

Das Wimmelbild-Adventure kann kommt mit vielen Rätseln und hübsch gestalteten Umgebungen:

Der Puzzle-Platformer bringt mehr als 60 verschiedene Level und Boss-Gegner:
Volt Volt
Keine Bewertungen
1,79 € (iPhone, 65 MB)
Volt Battery on the loose Volt Battery on the loose
Keine Bewertungen
1,79 € (iPad, 63 MB)
Das Spiel ist im Retro-Stil gehalten, bietet über 70 Level und macht Laune:
Gentlemen...Ricochet Mini! Gentlemen...Ricochet Mini!
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 225 MB)
Updates Das Top-Kartenspiel Hearthstone hat eine neue Erweiterung mit frischen Karten erhalten:
Hearthstone: Heroes of Warcraft
(3555)
Gratis (iPad, 598 MB)
Google aktualisiert seine Office-Apps mit neuen Funktionen und besserer Anzeige auf dem iPhone 6:
Google Docs Google Docs
(287)
Gratis (uni, 48 MB)
Google Tabellen Google Tabellen
(357)
Gratis (uni, 76 MB)
Google Présentations Google Présentations
(18)
Gratis (uni, 60 MB)
Das Update bringt einen neuen Projektbrowser, Text-Vorlagen und beschleunigt die Anzeige:
Codea Codea
(176)
8,99 € (iPad, 24 MB)
Die Rätsel-App erhält iPhone-6-Support und viele neue Bilder:
Brainian - Das besondere Bilderquiz Brainian - Das besondere Bilderquiz
(7)
0,89 € (uni, 47 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stacks: Währungsrechner mit Safari-Erweiterung & Widget

Wer des öfteren auf Reisen ist oder in Webshops im Ausland einkauft, freut sich über eine direkte Umrechnung der Wechselkurse. Stacks hilft auf vielfältige Art und Weise.

Stacks 1 Stacks 2 Stacks 3 Stacks 4

Die Universal-App Stacks (App Store-Link) lässt sich auf allen iPhones und iPads nutzen, die mindestens iOS 7.0 oder neuer installiert haben. Will man allerdings von den beiden wohl nützlichsten Features, nämlich einer Safari-Extension und zwei Währungsrechner-Widgets in der Mitteilungszentrale Gebrauch machen, wird mindestens iOS 8.0 auf dem zu installierenden Gerät erwartet. Stacks kostet im App Store 2,99 Euro und ist 7,8 MB groß. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits in die App integriert worden.

Generell fungiert Stacks als ganz normaler Währungsrechner, bei dem eine Ausgangs- und eine Zielwährung definiert und über eine Taschenrechner-artige Eingabemaske ein bestimmter Wert festgelegt wird. Soweit nichts neues. Der Teufel der App steckt allerdings wie immer im Detail: Neben der üblichen Umrechnung für über 160 weltweite Währungen kann ein Kursverlauf der letzten fünf Monate für die ausgewählte Währung samt aktuellem, höchsten und niedrigsten Kurs angezeigt werden.

Stacks rechnet Preise im Internet direkt in die gewünschte Währung um

Besonders praktisch sind in Stacks zudem zwei weitere Features: Die integrierte Safari-Extension und die Widgets für die Mitteilungszentrale. Wer mindestens iOS 8.0 oder neuer installiert hat, kann bei der Nutzung von Safari über das Menüsymbol eine kleine Schaltfläche von Stacks hinzufügen, die es beim Surfen direkt erlaubt, Währungsumrechnungen für die aktuelle Seite vorzunehmen. Bei meinem Test mit einer amazon.com-Artikelseite funktionierte die Erweiterung problemlos und rechnete die angezeigten US-Dollar direkt in Euro, samt Anzeige des Preises auf der Website, um.

Wer zudem einen Schnellzugriff auf aktuelle Währungskurse benötigt, kann mit Hilfe von Stacks auch zwei Widgets in die Benachrichtigungszentrale integrieren. Neben einem klassischen Währungsrechner mit frei einzugebenden Werten gibt es auch die Option, ein weiteres Widget mit benutzerdefinierten Werten einzurichten. Ob einem diese Sonderfunktionen gleich 2,99 Euro wert sind, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Gerade beim Online-Shopping oder im Ausland dürften sich aber sowohl Safari-Extension als auch die Widgets schnell bezahlt machen.

Der Artikel Stacks: Währungsrechner mit Safari-Erweiterung & Widget erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 12 Heldentaten des Herkules

Begleite Herkules auf der Suche nach seiner Frau, die von den Göttern der Unterwelt entführt wurde. In diesem atemberaubenden Zeitmanagement-Spiel wirst Du auf die Helden des antiken Griechenlands treffen, während Du Monster besiegst und wundervolle Bauten erschaffst! Während der Entwicklung dieses Spiels wurden keine magischen Kreaturen verletzt.

  • Atemberaubende HD-Grafiken
  • Game Center
  • Knifflige Auszeichnungen
  • Actiongeladene Minispiele
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf "Tomb Raider: Underworld"; Update für Musikplayer Vox

Rabatt auf "Tomb Raider: Underworld" - das Action-Adventure ist kurzzeitig für 8,99 statt 17,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1.2 für iPhone, iPod touch und iPad ist da

Apple hat vor wenigen Minuten iOS 8.1.2 für alle unterstützten iPhones, iPads und den iPod touch der 5. Generation veröffentlicht. Offiziell gibt es aber nicht allzu viel Neues. Das Update fällt mit nicht ganz 30 MB auch eher klein aus.

Wer ein iPhone ab 4s hat, ein iPad ab iPad 2 oder einen iPod touch der 5. Generation, kann ab sofort die Softwareaktualisierung bemühen, denn es gibt jetzt iOS 8.1.2 zum Download. Gleiches lässt sich auch über iTunes sagen, denn auch mit iTunes kann man das Update ziehen. iTunes wird aber die Vollversion herunterladen, die mittlerweile schon im GB-Bereich angekommen ist.

Laut Apple hat sich nicht zu viel geändert seit iOS 8.1.1: Lediglich ein Problem wurde behoben, bei dem mit iTunes gekaufte Klingeltöne vom iOS-Gerät entfernt wurden. Wer davon betroffen ist, soll diese Webseite besuchen, schildert Apple.

Die Build-Nummer lautet 12B440. iOS 8.1.2 scheint zuvor nicht für Entwickler veröffentlicht worden zu sein; dort ist die neuste Version nach wie vor 8.1.1 stabil bzw. die Beta-Version von iOS 8.2, die es seit Mitte November gibt und erstmals WatchKit beinhaltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iOS 8.1.2 steht zum Download bereit

Apple hat heute das iOS 8.1.2 veröffentlicht. "Diese Version enthält Fehlerkorrekturen und behandelt ein Problem, durch das im iTunes Store gekaufte Klingeltöne gelegentlich von Ihrem Gerät entfernt wurden", teilte der Hersteller mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1.2 für iPhone und iPad veröffentlicht, inkl. Download-Links

iOS 8 - Funktionen am iPhone 5s

Apple hat iOS 8.1.2 für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht. Es sollen damit eine Reihe von Fehlern behoben werden, unter anderem das Fehlen von gekauften Klingeltönen. Einige Nutzer, die in iTunes Klingelton-Melodien gekauft hatten, mussten unter iOS 8.1 feststellen, dass diese nicht mehr vorhanden waren. Apple hat mit iOS 8.1.2 nun nachgebessert. Zusammen mit dem Update hat Apple eine Webseite veröffentlicht, die unter “itunes.com/restore-tones” vom jeweiligen Mobile Device aus aufgerufen werden muss. Die Seite am Desktop-Computer zu öffnen hilft nicht. Stattdessen öffnet man sie z. B. vom iPhone aus und kann dort dann den Wiederherstellungsvorgang für die Klingeltöne starten. Darüber (...). Weiterlesen!

The post iOS 8.1.2 für iPhone und iPad veröffentlicht, inkl. Download-Links appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud.com: Apple ersetzt Google Maps mit eigener Lösung

Dieser Schritt hat sich in der Vergangenheit bereits angedeutet. Apple hat die Karten auf der iCloud-Webseite nun mit einer eigenen Lösung ausgetauscht. Bislang griff iCloud.com beim Dienst “Mein iPhone suchen” noch auf Googles Kartenmaterial zurück, wenn man eigene iOS-Geräte lokalisieren möchte.

1418149186 iCloud.com: Apple ersetzt Google Maps mit eigener Lösung

Das Apple-Logo in der unteren, linken Ecke und der neue Look der Karten verraten es. Nachdem bereits seit Juli die Beta-Seite ohne Google-Maps daherkam, verzichtet Apple jetzt gänzlich auf das Angebot des Konkurrenten.

Das erklärt auch die Stellenanzeigen vom November. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Apple mit den Web-Karten noch einiges vor hat, dennoch halten wir es unwahrscheinlich, dass Apple die Karten bald auch so frei zugänglich macht wie Google. So sollte auch in Zukunft die Adresse maps.apple.com unbenutzt bleiben. Dazu sind die Karten von Google schon so tief in die eigenen Such-Algorithmen integriert. Möglich ist hingegen eine dedizierte Karten-App auf der iCloud-Website.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.1.2 & behebt Klingelton-Fehler

Soeben hat Apple ein Update der aktuellen Software iOS 8 veröffentlicht.

iOS 8.1.2Mit dem gerade veröffentlichten iOS 8.1.2 werden diverse Probleme behoben, außerdem werden durch iTunes gekauft Klingeltöne nicht mehr automatisch vom Gerät entfernt. Unter itunes.com/restore-tones könnt ihr eure verloren gegangenen Klingeltöne wiederherstellen.

Weitere Neuerungen lassen sich auf den ersten Blick nicht erkennen, insofern wir neue Funktionen entdecken, werden wir diesen Artikel aktualisieren. iOS 8.1.2 ist auf dem iPhone 28,2 MB groß und kann sowohl über die Softwareaktualisierung per iTunes als auch direkt “Over the Air” direkt am iOS-Gerät heruntergeladen und installieren werden.

Der Artikel Apple veröffentlicht iOS 8.1.2 & behebt Klingelton-Fehler erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So hat sich Steve Jobs 1995 das Internet und den Konsum vorgestellt

stevejobs-111006

Es ist immer wieder erstaunlich, welchen Weitblick Steve Jobs gehabt haben muss, um sich die Zukunft vorzustellen. Man kramt immer wieder Videos hervor, in denen Steve Jobs über die Zukunft von Produkten und über die damit verbundenen Dienste spricht. So erklärte er im Jahr 1995, dass viele Produkte nicht mehr über den Fernseher verkauft werden, sondern direkt über das Internet. Man konnte erkennen, dass Steve Jobs das eCommerce-Business komplett durchdacht hatte und sich auch schon darauf eingestellt hat, dass viele Produkte nur noch online verkauft werden.

(Video-Direktlink)

Auch die wahre Informationsflut die das Internet auf uns zurollen lässt, hatte Steve Jobs in seinen Gedanken schon kanalisiert. Es ist gut zu erkennen, wie gut Steve Jobs die Entwicklung des Internets einschätzt und welche Probleme und Vorteile das WWW für den Kunden bringen wird. Für uns ist es einfach faszinierend dem Menschen zuzuhören, der das Potential einer Technologie schon vorher erkennen konnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.1.2: Abhilfe bei verschwundenen Klingeltönen

update-iconApple hat iOS 8.1.2 veröffentlicht. Das Update behandelt laut Beschreibungstext ein Problem, durch das im iTunes Store gekaufte Klingeltöne gelegentlich vom Gerät entfernt wurden. Die Aktualisierung lässt sich dank ihrer geringen Größe (28 MB beim iPhone 6) recht flott über die Softwareaktualisierung laden. Das beschriebene ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diverse Dictionaries für internationale Geschäfte im Dezember gratis

Dictionary of Business Terms IconDas heutige Angebot von Dictionary-Apps erinnert mich an die Anfangsmonate von App-kostenlos.de. Da habe ich von Zeit zu Zeit in Kooperation mit dem damaligen Herausgeber die sonst sauteuren Wirtschafts-Wörterbuch-Apps kostenlos zum Download anbieten können. Man sparte da jeweils gleich 17,99 Euro pro App.

Mittlerweile gibt es einen neuen Herausgeber und der übliche App-Preis ist auf 1,79 Euro bis 3,59 Euro gefallen. Wer aber im Job oder Studium auch öfter mit englischer Sprache zu tun hat oder in einem internationalen Konzern arbeitet, der dürfte sich über dieses Dezember-Angebot freuen.

Ganz einfach wird es Dir aber auch nicht gemacht, denn die Dictionaries erklären die Wirtschafts-, Finanz- und Investmentbegriffe in englischer Sprache. Das bedeutet, dass Du schon etwas besser Englisch können solltest, um die Apps richtig nutzen zu können.

Die Apps stammen überwiegend aus dem Jahr 2009 und sind dementsprechend inzwischen von der Gestaltung her ziemlich überholt. Das trifft auf die Inhalte aber nicht zu. Verstehen muss man aber, dass die Apps in den USA entstanden sind und deshalb fällt auch öfter mal auf, dass hier amerikanische Inhalte enthalten sind.

Folgende iPhone-Apps sind in der Aktion dabei:

Die Apps laufen – dem Alter entsprechend auf allen Gerätegenerationen ab iOS 3.0. Ich habe die Business Reference Library gerade auf dem iPhone 6 installiert. Die App nutzt zwar nicht den ganzen Bildschirm, läuft aber einwandfrei. Beim ersten Start wird man auf die Webseite von Intersog geleitet (das ist die Firma, die die Apps programmiert und früher auch selbst vertrieben hat). Wenn man die Webseite schließt, kann man die App dann nochmal aufrufen und von da an ohne Störungen nutzen.

Die Apps gehören sozusagen zu den Urgesteinen im App Store, die meisten sind schon über fünf Jahre alt - aber die Inhalte haben sich kaum geändert, deshalb können sie eine Hilfe bei der Arbeit sein.

Die Apps gehören sozusagen zu den Urgesteinen im App Store, die meisten sind schon über fünf Jahre alt – aber die Inhalte haben sich kaum geändert, deshalb können sie eine Hilfe bei der Arbeit sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1.2 erschienen

Apple hat soeben ein kleines Update für iOS 8.1 freigegeben. Version 8.1.2 behebt ein Problem mit gekauften Klingeltönen im iTunes Store . Diese wurden unter bestimmten Umständen vom Gerät entfernt - iOS 8.1.2 soll dieses Problem nun korrigieren. Wurden bereits Klingeltöne entfernt, kann man diese hunter itunes.com/restore-tones ( ) wieder herstellten. Außerdem hat Apple auch einige Sicherhei...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.1.2

Völlig unerwartet hat Apple soeben ein Softwareupdate für iOS-Nutzer ausgerollt. Die Firmware ist sowohl Over-the-Air also über die Geräteeinstellungen als auch über iTunes ab sofort verfügbar. Das Update behebt einige Fehler im System. Auch der “Klingelton”-Bug wird durch das Update behoben. Dies war ein bekanntes Problem welches verursachte, dass bezahlte Klingeltöne aus dem iTunes Store […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1.2 soeben von Apple freigegeben

Apple hat soeben iOS 8.1.2 zum Download für alle User freigegeben. Und das Update ist für alle User bestimmt.

Wie gewohnt lässt sich das Update über die Software-Aktualisierung Eures Gerätes laden – oder via iTunes. Mit der iOS 8.1.2 behebt Apple diverse Fehler. So gehört es nun der Vergangenheit, dass einmal runtergeladene Klingeltöne einfach spurlos vom Gerät verschwunden sind. Unter iTunes.com/restore-tones lassen sich diese Klingeltöne wiederherstellen, vorausgesetzt Ihr habt iOS 8.1.2 installiert. Weitere Bugfixes oder gar Neuerungen sind aktuell nicht bekannt. Sollte sich da noch was tun, hört Ihr wieder von uns.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube bringt Werbung auf Apple TV

YouTube bringt Werbung auf Apple TV

Google hat den YouTube-Client für Apples TV-Box renoviert. Das Update führt eine überarbeitete Bedienoberfläche sowie neue Funktionen ein – und verzichtet nicht länger auf Werbeeinblendungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Die besten Angebote von heute in der Übersicht

Rund um die Weihnachtszeit bietet Amazon viele gute Deals an. Wir liefern die Übersicht.

Bis zum 11. Dezember gibt es täglich zwischen 9 und 19.00 Uhr alle 30 Minuten frische Blitzangebote. Diese Deals sind nur im begrenzter Stückzahl erhältlich und gelten maximal vier Stunden, aber nur solange der Vorrat reicht. Wir haben die interessantesten Deals für Euch zusammengefasst:

Hier gelangt Ihr zu allen Amazon Blitzangeboten

Kindle Paperwhite 99 Euro statt 129 Euro

Amazon Fire TV für 84 statt 99 Euro

13.30 Uhr: Yamaha Desk Top Audio System (hier)

14.00 Uhr: Logitech Z 313 PC-Speakersystem (hier)
14.00 Uhr: AVM Fritz! Powerline Netzwerk-Steckdose (hier)
14.30 Uhr: MusicMan Bluetooth Speaker (hier)

15.00 Uhr: TaoTronics Bluetooth Stereo Transmitter (hier)
15.00 Uhr: Sennheiser PX 685i Sports In-Ear Kopfhörer (hier)
15.30 Uhr: EasyAcc 5-Port USB Portables Ladegerät (hier)

16.00 Uhr: WHD Sound Waver Bluetooth Speaker (hier)
16.00 Uhr: Philips SHB Bluetooth Stereo Headset (hier)
16.00 Uhr: hardwrk Dock für iPhone 5 (hier)

17.00 Uhr: ION House Party Speakersystem mit Lightshow (hier)
17.00 Uhr: smartPassion mobiler Lightning-Charger (hier)
17.00 Uhr: Jabra Motion Bluetooth Headset (hier)
17.30 Uhr: Withings Smart Body Analyzer in weiß (hier)

18.00 Uhr: Xbox One mit 1 TB & Extra-Game Call of Duty (hier)
18.00 Uhr: grooveclip Original KFZ-Halterung für CD-Schlitz (hier)
18.00 Uhr: GoPro Hero 3 Action-Kamera, weiß (hier)
18.15 Uhr: Parrot Jumping Sumo Minidrone WiFi (hier)

19.00 Uhr: Adonit Script Stylus (hier)
19.00 Uhr: Jabra Revo Wireless Bluetooth On-Ear-Kopfhörer (hier)
19.00 Uhr: Parrot AR Drone 2.0 Elite Edition (hier)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom – HotSpot-Zugang ohne Login

Für Telekom Mobilfunkkunden mit HotSpot-Flat wird die Nutzung der WLAN-Anlaufstellen künftig noch sicherer und einfacher.

Ab 9. Dezember 2014 ist das Einloggen automatisch über die SIM-Karte möglich und die Eingabe von Benutzerkennung und Passwort oder die Nutzung der HotSpot-App nicht mehr erforderlich. Der Datenverkehr zwischen Gerät und HotSpot wird zudem mit WPA2 komplett verschlüsselt.

Voraussetzung für die Nutzung des Auto-Login ist ein Telekom Mobilfunkvertrag mit HotSpot-Flat.

Zunächst werden rund 200 HotSpots auf das neue Auto-Login umgestellt – weitere HotSpots folgen bis 2016. Zu erkennen sind diese an der SSID “Telekom_SIM”.

iPhone und iPad werden im Laufe der ersten Hälfte des kommenden Jahres die neue Login-Funktion automatisch unterstützen. Der Auto-Login ist auch mit der MultiSIM und hier sogar mit einem parallelen Verbindungsaufbau möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube für Apple TV jetzt mit Werbung

YouTube

Keine guten Nachrichten für YouTube-Gucker, wohl aber für Produzenten und das Unternehmen selbst. Denn Google hat die YouTube-App für Apple TV aktualisiert und nun auch Werbung integriert. Das Update für die YouTube-App unter Apple TV passt die Bedien-Oberfläche weitgehend dem Design an, dass Nutzer von anderen Plattformen wie Roku, Fire TV und Co. gewöhnt sind, zum Beispiel eine Suchfunktion mit eingebauter Vorhersage und eine neue Vorschläge-Rubrik, die auf Grundlage der Interessen des Nutzers gefüllt wird. Ebenfalls kann man nun Kanäle über ATV abonnieren. Außerdem lässt sich die App nun schneller bedienen als vorher. Tatsächlich aber hat die neue YouTube-App nun (...). Weiterlesen!

The post YouTube für Apple TV jetzt mit Werbung appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schießstand

MATHEMATIK ist ein kompliziertes Fach, doch, wenn man es kreativ ansieht, kann das Spass machen! Mit Schießstand Prof kannst du ein atemberaubendes Spiel genießen und rechnen lernen. Vergiß langweilige Rechenaufgaben! Schieße, meistere Mathematik und werde DER BESTE SCHÜLER IN DEINER KLASSE!

FÜR ELTERN: Kinder lernen Mathematik aus Büchern ungern. Versuchen Sie deshalb, ihnen Schießstand anzubieten! Das Spiel wird ihre Kinder für Stunden fesseln. Mit dieser App kann man MATHE meistern, AUFMERKSAMKEIT UND REAKTION verbessern! Jetzt wird Ihr Kind nur gute Noten bekommen!

Diese Trainingapp passt auch für Erwachsene. Rechenaufgaben helfen, in jedem Alter geistig fit zu bleiben. Schießstand Prof ist kein langweiliges Übungsbuch. Mit diesem Spiel kann man sich entspannen, aber auch sein Gehirn entwickeln!

ANLEITUNG: Sie sind in einer Schießbude. Es gibt 2 Lokationen:

1. Bestimmen Sie die Zahl von Büchsen, wählen Sie den Ball mit der passenden Zahl und tippen Sie darauf. Wenn die Antwort richtig ist, wird der Ball die Büchsen treffen.

2. Treffen Sie die Zielscheibe mit der größten Zahl. Versuchen Sie immer weiter, bis Sie Erfolg erreichen. Die Zahl von Versuchen ist begrenzt.

Besondere Eigenschaften von Schießstand:
- Rechnen App für die verbesserung MATHEMATISCHER Fertigkeiten
- Schießen Spiel zur Verbesserung der Reaktion und Aufmerksamkeit
- Unterhaltung für Kinder und Erwachsene

Herzlich willkommen auf Schießstand. Es handelt sich um eine Kombination aus Schießspielen und Rechenaufgaben. Sich entwickeln und sich entspannen gleichzeitig!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1.2 ist da: Download für iPhone, iPad und iPod touch

iOS 8.1.2 ist da. Vor wenigen Minuten hat Apple eine neue iOS-Version auf den eigenen Servern zum Download bereit gestellt. iOS 8.1.2 kann ab sofort geladen werden. Das jüngste Software-Update könnt ihr über iTunes am Mac oder PC sowie deutlich komfortabler direkt über das iOS-Gerät einspielen. Hierfür ruft ihr Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung auf.

ios812

iOS 8.1.2 Download steht bereit

In den Release-Notes heißt es “Diese Version enthält Fehlerkorrekturen und behandelt ein Problem, durch das im iTunes Store gekaufte Klingeltöne gelegentlich von ihrem Gerät entfernt wurden. Unter der Adresse itunes.com/restore-tones können Sie diese Klingeltöne mit ihrem iOS-Gerät wiederherstellen.

Apple kümmert sich um Bugfixes. Neue Features dürft ihr nicht erwarten. Welche Fehler neben dem Klingelton-Bug behoben werden, ist nicht bekannt. In unserem Fall war das iOS 8.1.2 Update 28,3MB auf einem iPhone 6 Plus groß.

Habt ihr sonst noch Veränderungen entdeckt?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1.2 steht zum Download bereit

Apple hat auf den Abend eine neue iOS-Version herausgebracht. iOS 8.1.2 steht fortan ohne Beta-Phase zum Download für alle Nutzer bereit. Sowohl über iCloud als auch über iTunes lässt sich das Update installieren. 1418147677 iOS 8.1.2 steht zum Download bereit Der knapp 30 MB große Download behebt einige Fehler. Unter anderem ein Problem, wonach Klingeltöne gelegentlich nach dem Kauf von den Geräten entfernt wurden. iPhone-Nutzer konnten Klingeltöne teilweise nur wenige Minuten nutzen, bis die bezahlten Audio-Schnipsel fälschlicherweise wieder gelöscht und durch den Standard-Ton ersetzt wurden. Auf iTunes.com/restore-tones lassen sich diese nach der Installation von iOS 8.1.2 wieder herstellen. Ansonsten sind keine auffälligen Änderungen zu erkennen. Wir hoffen, dass sich das Update auch um die vielerorts beobachtbaren Multitasking-Fehler auf dem iPad kümmert. Apfelpage berichtete über das Ärgernis bereits. Dies muss allerdings die Zeit zeigen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
3 Meter (!) Dock-Ladekabel für iDevices

iGadget-Tipp: 3 Meter (!) Dock-Ladekabel für iDevices ab 1.57 € inkl. Versand (aus China)

Ladekabel kann man nie genug haben, sowohl von der Anzahl als auch Länge.

Und 3 Meter sind sind schon mal ein Ansage.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

appgefahren News-Ticker am 9. Dezember (9 News)

Unser News-Ticker informiert kurz und knapp über tagesaktuelle Geschehnisse.

+++ 18:50 Uhr – Apple Store: Bose-Produkt kehren zurück +++

Es sieht so aus, dass Apple wieder Bose-Produkte im Apple Store verkaufen wird. Einige Produkte waren für kurze Zeit wieder online zu sehen.

+++ 18:49 Uhr – Apple TV: YouTube mit neuem Design +++

Auf dem Apple TV gibt es ab sofort eine überarbeitete YouTube-App mit einem neuem Design. Ebenfalls neu ist das Videoportal Dailymotion und der UFC-Channel, der sich an Kampfsportfreunde richtet.

+++ 15:30 Uhr – Amazon: Kindle-Rabatte +++

Amazon bietet gerade den Kindle Paperwhite (Amazon-Link) für nur 99 statt 109 Euro an, der normale Kindle (Amazon-Link) kostet nur noch 49 statt 59 Euro.

+++ 15:27 Uhr – Video: Facebook veröffentlicht Jahresrückblick +++

In rund 90 Sekunden zeigt Facebook einen Jahresrückblick mit den berühmtesten Themen des Jahres 2014. Ein Klick lohnt sich.

+++ 12:17 Uhr – Facebook: Suche nach Beiträgen möglich +++

Mit dem heutigen Update der Facebook-App wurde die Suchfunktion überarbeitet. Ab sofort ist auch das Aufspüren von Beiträgen möglich.

+++ 7:32 Uhr – Apps: Google Translate mit Schildererkennung +++

Google hat die Übersetzungs-App WordLens vor einiger Zeit gekauft. Jetzt soll die Technologie, mit der sich Schilder übersetzen lassen, auch in Google Transite integriert werden. Das Update steht kurz bevor.

+++ 7:30 Uhr – Film: Ohne Natalie Portman +++

Erst vor wenigen Tagen wurden die Gerüchte gestreut, dass Natalie Portman in Aaron Sorkin’s Steve Jobs Film hätte mitspielen sollen – diese Gerüchte wurden jetzt dementiert.

+++ 7:28 Uhr – NASA: Orion mit iBook G3-Prozessor +++

Das Raumschiff Orion ist mit dem gleichen Prozessor ausgestattet, der auch schon im iBook G3 zum Einsatz kam.

+++ 7:27 Uhr – Tim Cook: Nominiert zur “Person of the Year” +++

Das TIME Magazin hat insgesamt acht Personen nominiert, die “Person of the Year” werden können. Unter anderen mit dabei: Tim Cook.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 9. Dezember (9 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Temps: Beliebte Mac-Wetter-App bekommt Design-Update und ist um 50% reduziert

Auch auf meinem Mac ist die App Temps ein täglicher Begleiter. Nun gibt es Neuigkeiten zur kleinen Wetter-Anwendung.

TempsTemps (Mac Store-Link) ist wohl eine der nützlichsten und gleichzeitig auch unauffälligsten Wetter-Apps, die es derzeit im Mac App Store zu kaufen gibt. Im Zuge eines am 7. Dezember dieses Jahres veröffentlichten Updates für die Mac-App wurde gleichzeitig auch der Preis für Temps vom Entwickler um 50% reduziert – derzeit ist die Anwendung statt für 1,79 Euro demnach für kleine 89 Cent im Mac App Store zu haben. Für die nur knapp 3 MB große App ist mindestens OS X 10.8 sowie ein 64-Bit-Prozessor zur Installation notwendig.

Der Developer Andreas Grossauer bezeichnet seine App als „beste Wetterstation und Weltzeituhr für die Menüzeile Ihres Macs sowie die ideale App zum Anzeigen der Daten Ihrer Netatmo-Wetterstation“. Temps kann in der Tat das Wetter samt einer dreitägigen Vorhersage mit Tagestemperaturen und Regenwahrscheinlichkeit sowie einer ausführlichen Wetter-Auswertung für den aktuellen Tag für bis zu 10 Standorte auf der ganzen Welt anzeigen – und versteht sich bei Bedarf zudem blendend mit der eigenen Netatmo-Wetterstation.

Update von Temps bringt neue Wettersymbole und Yosemite-Layout

Entscheiden kann man sich dabei problemlos, welche Informationen in der Menüzeile angezeigt werden sollen: Innen- und Außentemperatur des Netatmo-Systems, optional die Anzeige der jeweiligen Stadt, ein zusätzliches Wettersymbol in monochromer oder farbiger Darstellung und auch die Einbindung der Wettereinheit, „C“ oder „F“. Wer gleich mehrere Favoriten in Temps angelegt hat, verfügt zudem über die Möglichkeit, diese im Wechsel in der Menüleiste zeigen zu lassen.

Mit dem Update auf die aktuelle Version 1.12 gibt es nicht nur ein neues, minimalistischeres App-Icon, das sich dem Design von Yosemite anpasst, sondern auch weitere Wetter-Symbole, die ebenfalls in einem neuen Design erstrahlen. Auch das wohl von den Nutzern schmerzlich vermisste monochrome Interface wurde mit dieser Version wieder in Temps integriert. Darüber hinaus hat sich der Developer um die Behebung einiger Bugs gekümmert, beispielsweise in Verbindung mit der Netatmo und der Uhrzeit. Für mich bleibt Temps auch weiterhin die Nummer Eins in Bezug auf kleine, aber feine Wetter-Apps auf dem Mac – und das nicht nur aufgrund der nahtlosen Integration meiner Netatmo-Wetterstation.

Der Artikel Temps: Beliebte Mac-Wetter-App bekommt Design-Update und ist um 50% reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab sofort verfügbar: iOS-Gamecontroller Steelseries Stratus in XL

Beim Spielen auf einem Gerät mit Touchscreen ist die eingeschränkte Sicht und die fehlende Haptik der größte Minuspunkt für viele Nutzer. Damit das Vergangenheit ist und ihr der echten Konsole etwas näher kommt hat die Firma Steelseries die Stratus-Serie veröffentlicht. Jetzt gibt es den Gamecontroller auch in XL.

Im Gegensatz zu seinem bereits vorhandenen kleineren Bruder, dem Stratus (siehe Bild), zeichnet sich die XL-Variante durch eine deutlich bessere Griffigkeit und Ergonomie aus. Durch die eingesetzten AA-Batterien sollen in der Summe 40 Stunden störungsfreies Spielen über Bluetooth an eurem Apple-Gerät möglich sein. Kompatibel ist der Controller mit allen iPhones, iPads oder iPod touchs mit iOS 7 oder neuer. Für Interessierte ist der Controller für 69,95 € im Apple Online Store erhältlich*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratisproben, Gewinnspiele und Freebis gibt es auch per kostenloser App

Gratisproben_IconFür die Sparfüchse unter Euch: Mit der App Gratisproben – Gewinnspiele, Freebies & Produktproben von Sven Heidorn bist Du immer schnell informiert, wenn ein Produkthersteller oder Dienstleistungsunternehmen Produkte zum Testen kostenlos abgibt oder seine Dienstleistung für einen begrenzten Zeitraum gratis anbietet. Die App enthält auch Gewinnspiele. So kann man zum Beispiel bei der Deutschen Telekom gerade einen von diesen neuen verbogenen gebogenen Fernsehern gewinnen. Es gibt aber auch Tierfutter, Zahncreme, die Zeitschrift InStyle, Parfumproben, Kosmetik und noch mehr kostenlos.

Und irgendwie passt das Icon der App ja auch ganz gut zur Adventszeit, wo es viele Adventskalender mit Gewinnmöglichkeit gibt. Die Aktionen laufen aber das ganze Jahr, ganz so wie unsere Seite.

Oft ist es nur so, dass man von den Aktionen nichts mitbekommt. Ich zum Beispiel kannte keine einzige von den aufgelisteten Aktionen. Und genau da setzt die App an. Auf einen Blick siehst Du die aktuellen Aktionen und kannst entscheiden, ob Du davon profitieren möchtest. Wer mag, kann der App auch erlauben, Push-Nachrichten über neue Angebote zu senden, dann verpasst man nichts. Jede Aktion, die Dir gefällt, kannst Du recht komfortabel auch in sozialen Netzwerken posten oder per Mail an Freunde weiterleiten.

Gratisproben – Gewinnspiele, Freebies & Produktproben läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.0 oder neuer. Die App belegt 3,4 MB und ist in deutscher Sprache. Sie wird dauerhaft kostenlos zum Download bereitgestellt.

Mit Gratisproben verpasst Du keine Anbieteraktion mehr und wirst auch über Preisausschreiben und Freebies informiert.

Mit Gratisproben verpasst Du keine Anbieteraktion mehr und wirst auch über Preisausschreiben und Freebies informiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warnung vor Humin: Kontakte-App als Datenschleuder

Bereits Anfang Oktober haben wir uns gefragt, ob wir die App Humin wirklich wollen. Jetzt ist die Kontakt-App dank des Humin-Partners Telekom auch hierzulande erhältlich – in erster Linie, um Daten zu sammeln. Was die App anders machen will: Sie sortiert die Kontakte nicht nach Namen. Stattdessen werden Treffpunkte und bekannte Orte aufgezeichnet und für die Auflistung verwendet. Wenn zufällig ein Freund in Eurer Nähe ist, so werdet Ihr per Push-Benachrichtigung darüber informiert. Umso mehr Daten Ihr über die anderen Personen preisgebt, umso “besser” soll die Auflistung der Kontakte funktionieren. Humin Screen2 Humin Screen1 Privatsphäre? Darauf verzichten die Entwickler. Zugriff auf gespeicherte Kontakte, Zugriff auf Facebook und das Aufzeichnen von Orten – alles Dinge, ohne die sich Humin nicht vernünftig nutzen lässt. Je mehr Konten Ihr verknüpft und desto mehr Daten Ihr freigebt, umso mehr Features werden freigeschaltet. Zwar werden die Daten laut den Entwicklern “niemals” auf deren Servern hochgeladen. Aber naja, wofür ist die Daten-Sammelwut sonst eigentlich gut? Kurzum: Wir raten Euch dringend von dieser Datenschleuder ab.

Humin - Telefon und Kontakte Humin - Telefon und Kontakte
(20)
Gratis (iPhone, 39 MB)
Vimeo-Video

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe veröffentlicht Update für Flash Player

Adobe hat den Flash Player heute in der Version 16 zum Download bereitgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ringer für Mac: Klingeltöne selbst gemacht

iconKlingeltöne auf dem iPhone, ein leidiges Thema. Selbst wenn man bereit ist, für die kurzen Soundfragmente zu bezahlen, sieht es eher mau aus: Das Angebot im deutschen iTunes Store diesbezüglich ist mehr als dürftig. Also heißt es selber machen: Wie ihr auf dem iPhone eigene Klingeltöne erstellen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wieder Probleme mit falschen WhatsApp-Empfängern

WhatsApp

Wer sich in den nächsten Tagen und Wochen einen neuen Handyvertrag besorgt, muss bei WhatsApp, Facebook oder auch Skype sehr vorsichtig sein, wenn man eine neue Rufnummer bekommt. Viele Nutzer schließen einen neuen Vertag ab und bekommen, wenn sie wollen, eine neue Rufnummer zugesprochen. Diese Rufnummer wird dann bequem mit den Apps verknüpft und man kann wieder in Ruhe Nachrichten versenden. Wer aber seine alte Nummer nicht deaktiviert und den Vertrag kündigt, kann bald eine böse Überraschung erleben, da die Nachrichten weiterhin über die alte Nummer empfangen werden können.

App löschen hilft nicht
Viele sind in der Annahme, dass das Löschen der App hilft, genau diesen Fall zu verhindern. Dies ist aber leider nicht so! Man muss den Dienst explizit in den Einstellungen deaktivieren, um sicher zu sein, dass keine Nachrichten mehr empfangen werden können. Dies sollte man noch erledigen, wenn man den alten Vertrag nutzt, da ein deaktiviertes Internet auch Schuld sein kann, dass die Einstellungen nicht mehr synchronisiert werden und WhatsApp die Information nie zugespielt bekommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: Update bringt aktualisertes YouTube, UFC.TV sowie Dailymotion

Im Laufe des heutigen Nachmittags hat Apple seinem AppleTV ein Update spendiert. Allerdings ist es kein klassisches Software-Update, welches ihr von den Apple Servern herunterladen müsst. Vielmehr ist es ein serverseitiges Update, welches ihr automatisch erhaltet. Sobald ihr euer AppleTV einschaltet und sobald sich das Gerät mit dem Internet verbindet, tauchen die neuen Kanäle auf dem Homescreen auf.

appletv_ufc

Hierzulande in Deutschland erhalten wir eine aktualiserte YouTube-App sowie mit UFC.TV und Dailymotion zwei komplett neue Kanäle. Blicken wir zunächst auf die YouTube-App, diese hat einen neuen Anstrich erhalten und erstrahlt in neuem Glanz. Die „veraltete“ Benutzerpberfläche wurde durch eine neue und deutlich ansprechendere Oberfläche ersetzt.

Das Menü landet am oberen Bildschirmrand und von dort aus erreicht ihr die verschiedenen Unter-Kategorien. Die neue Suche mit Vorschlägen, Highlights, Abos und My YouTube runden die Neuerungen ab. Demnächst soll es übrigens auch kurze Werbespots auf AppleTV vor YouTube-Videos geben. So wie man es von der normalen Webseite gewohnt ist.

Darüberhinaus findet sich auf dem AppleTV Startbildschirm die neue App UFC.TV. UFC steht für „Ultimate Fighting Championship“ und ihr erhaltet Zugriff auf verschiedene „Kämpfe“. Zum Teil stehen diese kostenlos und zum Teil nur nach Abschluss eines Abos zur Verfügung. Zum guten Schluss noch ein Blick auf Dailymotion. Dabei handelt es sich um Videoportal, ähnlich YouTube.

AppleTV 3. Generation erhaltet ihr bei Amazon für 88 Euro, im Apple Online schlägt AppleTV mit 99 Euro zu buche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple eröffnet neues R&D Center in Japan

Apple eröffnet neues R&D Center in Japan auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Dass Apple immer damit beschäftigt ist, an neuen Produkten zu feilen und zu versuchen, mit innovativen Ideen aufzuwarten, ist nicht überraschend, sondern eigentlich zu erwarten. Passend zur Entwicklung betreibt Apple mehrere R&D Center in verschiedenen Ländern der Welt, in naher Zukunft sollen gleich zwei neue Research & Development Center eröffnet werden. Eines im englischen Cambridge (also nahe der berühmten University of Cambridge) sowie im japanischen Yokohama, wie Apple nun selbst verkündet hat.

R&D Center: Apple plant neues Center in Japan

Darüber hinaus hat sich auch der japanische Premierminister Shinzo Abe zu Wort gemeldet und angekündigt, dass Apple das fortschrittlichste R&D Center in ganz Japan geplant hat, was auf jeden Fall mal eine Ansage ist. Weiterhin ist bekannt, dass es sich um eine der größten Forschungseinrichtungen handeln soll, die es von dieser Art in Japan zu finden gibt, sodass sich definitiv festhalten lässt, dass Apple in großen Maßstäben denkt.

Auch Apple zeigte sich begeistert über die Möglichkeit, die eigene Entwicklungsabteilung in Japan ausweiten zu können und überdies noch Arbeitsplätze zu schaffen. Für die japanische Wirtschaft ist ein erweitertes Engagement von Apple definitiv erfreulich, denn zuletzt gab es zumeist negative Schlagzeilen aus der Industrienation zu hören.

Keine Angaben über neue Produkte bekannt

Was genau Apple im neuen R&D Center in Yokohama entwickeln möchte oder in welche Richtung die Forschungen gehen sollen, ist nicht bekannt. Etwas anderes war auch nicht zu erwarten, immerhin könnte Apple an neuen Innovationen werkeln, die natürlich nicht mit der Konkurrenz geteilt werden sollen, bevor die Produkte nicht die Marktreife erlangt haben und veröffentlicht werden können.

Der Beitrag Apple eröffnet neues R&D Center in Japan erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saturn: 5 Euro Gutschein für Newsletter-Anmeldung – klasse für Sales

Saturn hat eine neue Aktion gestartet, auf die wir euch gerne mit einer kleinen Meldung aufmerksam machen wollen.

Saturn Newsletter

Genau wie in vielen anderen Online-Shop, bekommt man ab sofort auch bei Saturn einen Gutschein im Wert von 5 Euro, wenn man sich für den Newsletter anmeldet. Der Einsatz lohnt sich vor allem dann, wenn Saturn bestimmte Produkte im Angebot hat und ohnehin schon den besten Kurs im Internet-Preisvergleich bietet. Und es hat ja niemand gesagt, dass man sich nicht direkt wieder vom Newsletter abmelden darf, sobald man den Gutschein erhalten hat.

  • 5 Euro Gutschein bei Saturn abkassieren (zur Aktion)

Einige Bedingungen gibt es dann aber doch. Die Gutscheine sind bis zum 31. Dezember 2015 gültig, das sollte definitiv reichen. Einlösbar sind die 5 Euro ab einem Mindestbestellwert von 20 Euro, nicht einlösbar ist der Gutschein bei Büchern, Gutschein Cards, sämtlichen Downloads, Serviceleistungen, Versandkosten sowie Foto-Produkten.

Und wie es sich gehört, haben wir auch noch einen Insider-Tipp für euch. Wer sich noch vor Weihnachten ein vor wenigen Wochen erschienenes Top-Modell vom eBook-Reader-Markt zum absoluten Sparpreis sichern möchte, sollte sich den Newsletter-Gutschein auf jeden Fall im voraus sichern. Wir könnten uns durchaus vorstellen, dass da in den nächsten zwei Wochen durchaus noch ein Angebot kommt. Letztlich sollte sich auf Saturn.de für jeden etwas finden lassen.

Der Artikel Saturn: 5 Euro Gutschein für Newsletter-Anmeldung – klasse für Sales erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 9.12.14

Produktivität

MDEdit MDEdit
Preis: Kostenlos
MCSTools-s3 MCSTools-s3
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

TextSoap Menu TextSoap Menu
Preis: Kostenlos
TimePreserver Lite TimePreserver Lite
Preis: Kostenlos
TextWrangler TextWrangler
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Telegram Telegram
Preis: Kostenlos

Video

Mosaic Editor Pro Lite Mosaic Editor Pro Lite
Preis: Kostenlos
Free MXF Converter Free MXF Converter
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Spiele

Spiele Karten Spiele Karten
Preis: Kostenlos
天天拖拉机 天天拖拉机
Preis: Kostenlos
Aha Link Color: ALL
Preis: Kostenlos
Spider • Free Spider • Free
Preis: Kostenlos
FreeCell • Free FreeCell • Free
Preis: Kostenlos
Ultimate Dahi Handi Ultimate Dahi Handi
Preis: Kostenlos
Spielzeug Kampf Spielzeug Kampf
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Transmit: Panic erklärt eingeschränkte iCloud-Drive-Anbindung

Nachdem eine wichtige Funktion der Dateitransfer-App auf Apples Anordnung hin plötzlich fehlt, hat das Entwicklerstudio Panic sich zu Wort gemeldet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blow your Way: wir machen den Weg frei…

Vom deutschen Publisher Immanitas Entertainment ist vor einigen Tagen das neue iOS-Spiel Blow your Way (AppStore) im AppStore veröffentlicht worden. Die actionreiche Universal-App entstand in Zusammenarbeit mit dem israelischen Studio C4 Gaming und ist kostenlos, werbe- und IAP-finanziert im AppStore erhältlich.

Aufgabe im Spiel ist es, einen Geldtransporter sicher durch New York (weitere Umgebungen sollen folgen) zu begleiten. Denn leider haben einige Gangster von deiner Fahrt Wind bekommen und versuchen nun mit aller Macht an deinen Ladung zu kommen. Dafür verfolgen sich dich und versperren dir per Straßensperren den Weg.
Blow your Way iPhone iPadBlow your Way iOS
Diese gilt es durch gezielte Schüsse per Taps, aber auch mit Minen, Bomben und weitere Waffen explosiv aus dem Weg zu räumen bzw. an einer Verfolgungsjagd zu hindern. Die Spezialwaffen sowie neue Fahrzeuge können dabei gegen Münzen erworben werden. Das dafür notwendige Kleingeld verdienst du dir entweder in den Missionen oder erwirbst es via IAP.

Sind deine Finger nicht flink genug und lässt gegnerische Fahrzeuge zu nah an dich heran, verlierst du einen Teil deiner Lebensenergie. Ist diese alle, die aber auch via PowerUps wieder regeneriert werden kann, ist das Level gescheitert und muss neu begonnen werden – und die Gangster brennen mit deiner Kohle durch…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu auf Apple TV: Dailymotion, UFC und eine überarbeitete YouTube-App

apple-tv-youtube-headerWer heut sein Apple TV anwirft, findet neue Inhalte. Apple hat das Videoportal Dailymotion sowie ein Abo-Angebot des Ultimate Fighting Championship (UFC) sowie eine überarbeitete YouTube-App freigegeben. Die YouTube-App auf Apple TV zeigt sich umfassend aktualisiert und präsentiert sich nun optisch an den Auftritt auf anderen Plattformen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Film: Natalie Portman sagt ab

Steve Jobs Film: Natalie Portman sagt ab auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Die Verfilmung der Steve-Jobs-Biographie von Walter Isaacson stand bislang unter keinem guten Stern – im Oktober 2011 wurde die Biographie veröffentlicht und kurz darauf hat Sony Pictures verkündet, die Filmrechte erworben zu haben. Danach gab es diverse Unstimmigkeiten, wer als Regisseur fungieren soll, auch der Hauptdarsteller konnte sich lange Zeit nicht in Erfahrung bringen lassen, nachdem unter anderem Leonardo di Caprio und Christian Bale abgesagt haben sollen, die Rolle als Steve Jobs im Film zu übernehmen.

Steve Jobs: Biographie-Verfilmung ohne Natalie Portman

Mittlerweile ist bekannt, dass die Universal Studios die Arbeiten am Film übernommen haben, zudem steht Michael Fassbender als Hauptdarsteller fest. Nicht Teil des Projektes sein wird aber Natalie Portman, die lange Zeit als erste Wahl für eine weibliche Hauptrolle (vermutlich Lisa Brennan-Jobs, die Tochter von Steve Jobs) im Film galt. Nun soll die Schauspielerin aber abgesagt haben, eine solche Rolle zu übernehmen.

Warum genau Natalie Portman den Job nicht angenommen hat, lässt sich bisher nicht sagen, fest steht aber, dass der Hollywood-Star kein Teil des Projektes sein wird. Dafür wurde an anderer Stelle noch einmal bestätigt, dass Seth Rogen tatsächlich die Rolle als Steve Wozniak spielen wird, was bereits mehrfach spekuliert worden war.

Drehstart des Films für Anfang 2015 geplant

Die Dreharbeiten zur Verfilmung der Steve-Jobs-Biographie sollen im Januar 2015 beginnen, was eine Bedingung für das Engagement von Michael Fassbender gewesen sein soll. Dieser hat nämlich einen straffen Drehplan in diesem Jahr, sodass die Arbeiten zum Projekt der Universal Studios zeitig beginnen müssen, um nicht die weiteren Termine des Schauspielers zu behindern.

Der Beitrag Steve Jobs Film: Natalie Portman sagt ab erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Color Picker Free

Color Picker Free ist ein sehr Guter bildschirm software MIT farbe.
Color Picker Free für entwickler eine kopie der hexadezimale farbwert – code und die funktionen, die Apple – entwickler bietet eine umfassende unterstützung für Objective – C – code zu kopieren, und SWIFT.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Kun Mao
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Siri in Deutschland mit größerer Funktionalität

Im Jahr 2011 führte Apple mit dem iPhone 4s den Sprachassistenten Siri ein. Siri ermöglicht nicht nur die Steuerung des Smartphones per Spracheingabe, sondern liefert auch Antworten auf einfache Fragen durch automatische Suche im Web. Nun hat Apple die Funktionalität von Siri in Deutschland erweitert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple eröffnet neues Forschungszentrum in Japan

Apple hat in Yokohama ein neues Forschungszentrum eröffnet. Es soll sich dabei um eins der größten in Asien handeln. Diese Information stammt vom japanischen Premierminister und wurde inzwischen von Apple bestätigt. Woran in Yokohama gearbeitet werden soll, ist aber nicht bekannt.

Zunächst hat das Wall Street Journal über das Vorhaben von Apple berichtet, in Yokohama ein Forschungszentrum zu errichten. Shinzo Abe, Japans Premierminister, bestätigte anschließend, dass Apple Japan schon eine Weile in Betracht gezogen hat, um die Forschung voranzutreiben.

Bei dem neuen Forschungszentrum soll es sich um das fortschrittlichste in Japan handeln und sogar “unter den größten in ganz Asien” sein. Apple hat diesen Bericht dann bestätigt. “Dutzende neuer Jobs” sollen durch die Eröffnung entstehen, heißt es in dem Statement. Allerdings ist weder bekannt, wie viel Apple in das Forschungszentrum investiert, noch was darin entwickelt werden soll.

Allgemein ist Apple bei seinen Research & Development Centers (R&D) momentan auf Expansionskurs. Zu denen in China, Taiwan und Israel gesellt sich in nicht allzu ferner Zukunft auch eines in Cambridge, Großbritannien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Dustoff Vietnam [mit VIDEO]

Der Krieg ist vorbei und die Soldaten wollen nach Hause. In unserer App des Tages Dustoff Vietnam versucht Ihr sie heimzufliegen. In dem Universal-Spiel übernehmt die Kontrolle über einen Hubschrauber mit der Mission, die Soldaten abzuholen und zur Basis zu bringen. Die Steuerung ist zwar simpel, bedarf allerdings etwas Eingewöhnung. Haltet Ihr zwei Finger auf dem Screen, fliegt Ihr nach oben. Drückt Ihr mit einem Finger, fliegt Ihr nach rechts oder links – und berührt Ihr den Bildschirm nicht, sinkt Ihr nach unten.

Dustoff Vietnam Screen2

Dustoff Vietnam Screen1

So versucht Ihr, Euch durch die Level zu bewegen, um die Soldaten zu finden. Einfach ist das Fliegen nicht, da der Helikopter gerne in Schräglage gerät und abstürzt. Das Spiel ist in hübscher Pixel-Grafik gehalten und die Level sind mit Liebe zum Detail gestaltet. Nach und nach schaltet Ihr neue Hubschrauber frei, die sich besser fliegen lassen und mehr Platz bieten. Lobend zu erwähnen: Auf In-App-Käufe verzichten die Entwickler. (ab iPhone 4S, ab iOS 7, englisch)

Dustoff Vietnam Dustoff Vietnam
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 67 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (9.12.)

Heute ist Dienstag der 9. Dezember. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Smack That Gugl Smack That Gugl
(701)
0,89 € Gratis (iPhone, 64 MB)
Smack that Gugl for iPad Smack that Gugl for iPad
(5)
1,79 € Gratis (iPad, 25 MB)
Infinity Blade Infinity Blade
(37930)
5,49 € 0,89 € (uni, 595 MB)
Leo Leo's Fortune
(630)
4,49 € 2,69 € (uni, 74 MB)
Hearts - A unique puzzle experience Hearts - A unique puzzle experience
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (uni, 9.3 MB)
Mahjong Venice Mystery Puzzle (Full) Mahjong Venice Mystery Puzzle (Full)
(351)
2,69 € 1,79 € (iPad, 174 MB)
Wingsuit Stickman Wingsuit Stickman
(217)
0,89 € Gratis (uni, 37 MB)

Line Runner Line Runner
(3727)
0,89 € Gratis (uni, 14 MB)

Stickman Downhill Stickman Downhill
(1047)
0,89 € Gratis (uni, 43 MB)

Stickman Soccer Stickman Soccer
(585)
0,89 € Gratis (uni, 38 MB)

Stickman Soccer 2014 Stickman Soccer 2014
(156)
0,89 € Gratis (uni, 42 MB)

Stickman Downhill - Motocross Stickman Downhill - Motocross
(113)
0,89 € Gratis (uni, 41 MB)

Brain Bust - Brain training your mental mind Brain Bust - Brain training your mental mind
(9)
1,79 € Gratis (uni, 8.3 MB)

Stickman Basketball Stickman Basketball
(19)
0,89 € Gratis (uni, 36 MB)

Stickman Cliff Diving Stickman Cliff Diving
(6512)
Gratis (uni, 21 MB)

Stickman Tennis Stickman Tennis
(529)
Gratis (uni, 55 MB)

Orbsorb Orbsorb
(9)
0,89 € Gratis (uni, 22 MB)

Supermarket Management 2 (Full) Supermarket Management 2 (Full)
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (uni, 70 MB)

Stress Baal Stress Baal
(108)
0,89 € Gratis (uni, 38 MB)

The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(58)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 207 MB)

The Tiny Bang Story HD The Tiny Bang Story HD
(787)
2,69 € 0,89 € (iPad, 208 MB)

Der Erbe der Zeit. Der letzte Krieg - die letzte Liebe. Der Erbe der Zeit. Der letzte Krieg - die letzte Liebe.
(325)
6,99 € 4,49 € (uni, 207 MB)

Horn™ Horn™
(492)
5,99 € 1,79 € (uni, 974 MB)

Crazy Harbor Crazy Harbor
(156)
1,79 € Gratis (uni, 13 MB)

Dark Meadow Dark Meadow
(231)
5,49 € 1,79 € (uni, 547 MB)

War of Eclipse War of Eclipse
(47)
1,79 € Gratis (iPhone, 8.5 MB)

IQ Mission IQ Mission
(55)
2,69 € Gratis (uni, 152 MB)

Riptide GP2 Riptide GP2
(240)
1,79 € 0,89 € (uni, 46 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält Patent auf 3D-Bewegungssensor

Nach der Übernahme des Microsoft-Kinect-Entwicklers PrimeSense im vergangenen Jahr hat Apple nun ein erstes PrimeSense-Patent zugesprochen bekommen. Das Patent wurde bereits 2012 eingereicht und beschreibt verbesserte Möglichkeiten zur optischen 3D-Bewegungsanalyse mithilfe zweier Gitter aus Mikrolinsen . Das Prinzip ähnelt dem von Insekten, die durch Facettenaugen eine besondere räumliche Wahr...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ROTO: Herausforderndes Gravity-Game mit hohem Suchtpotential neu im App Store

Für das kleine Spielerlebnis zwischendurch können wir euch das kürzlich erschienene ROTO ans Herz legen.

ROTODie Gefahr allerdings besteht durchaus, dass es beim Spielen von ROTO (App Store-Link) nicht nur bei der kleinen Runde zwischendurch bleibt – das Spiel verspricht ein hohes Suchtpotential, ganz nach dem Prinzip, „EINMAL probier ichs noch“. ROTO steht seit dem 6. Dezember im deutschen App Store zum Download bereit und kann dort zunächst gratis samt einem Levelpaket mit 30 Welten heruntergeladen werden. Weitere Levelpakete, Power-Ups und Werbefreiheit können über In-App-Käufe von jeweils 89 Cent, bei den Power-Ups auch mit Preisen bis zu 4,49 Euro, erworben werden. ROTO ist knapp 11 MB groß, erfordert iOS 6.0 oder neuer für die Installation und steht in englischer Sprache bereit.

Das Spielprinzip von ROTO ist äußerst einfach: In jedem Level heißt es, eine Figur hüpfenderweise über verschiedene, sich drehende Kreise durch die immer anspruchsvoller gestalteten Umgebungen zu navigieren, um am Ende einen Zielkreis mit entsprechender Flagge zu erreichen. Dazu wird einfach auf den Screen getippt, und die Figur springt von ihrem aktuellen, sich drehenden Kreis ab. Ein kleiner Pfeil gibt zudem die Richtung an, in die die Figur springen wird, so hat man in etwa eine Ahnung, wohin es geht.

ROTO: Fiese Hindernisse und kleine Power-Ups

Trotzdem ist es beileibe nicht einfach, genau den richtigen Augenblick zu finden, um den Absprung zu wagen, und sich an den nächsten Kreis anzudocken. Dies ist insbesondere in späteren Leveln, wenn auch noch gemeine Hindernisse, so unter anderem rotierende Sägeblätter hinzu kommen, der Fall. Mit kleinen Power-Ups kann man sich allerdings in ROTO das Leben deutlich vereinfachen. Der einzige Nachteil: Sie sind nicht dauerhaft verfügbar und müssen bei übermäßiger Verschwendung per In-App-Kauf nachgekauft werden.

Je nachdem, wie viele Versuche man für die Level in ROTO benötigt und wie schnell man das jeweilige Level hinter sich lässt, gibt es entsprechende Erfolge zu verbuchen. Besonders wichtig ist auch das Einsammeln von im Level an verschiedenen – oft auch nur schwer zu erreichenden – Stellen platzierten Sternen. Sie werden gehortet, um später weitere Level freizuschalten. Auch eine Anbindung an das Game Center von Apple ist vorhanden, um sich in Bestenlisten eintragen zu können und Erfolge mit anderen Spielern zu teilen. Trotz des minimalistischen Designs in monochromen Farben und dem simplen Gameplay ist ROTO ein wirklich spaßiges, gleichzeitig aber auch anspruchsvolles Casual Game für Freunde von Gravity-Games.

Der Artikel ROTO: Herausforderndes Gravity-Game mit hohem Suchtpotential neu im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (9.12.)

Am heutigen Dienstag, 9. Dezember, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Ferien-Kalender Ferien-Kalender
(785)
0,89 € Gratis (uni, 2.6 MB)

100 Video-Tipps rund um iOS 8 auf iPad & iPhone 100 Video-Tipps rund um iOS 8 auf iPad & iPhone
(562)
4,49 € 1,79 € (uni, 48 MB)

Wörterbuch Englisch <-> Deutsch ADVANCED von PONS Wörterbuch Englisch <-> Deutsch ADVANCED von PONS
(206)
19,99 € 12,99 € (uni, 228 MB)

Wörterbuch Spanisch <-> Deutsch ADVANCED von PONS Wörterbuch Spanisch <-> Deutsch ADVANCED von PONS
(69)
19,99 € 12,99 € (uni, 194 MB)

Appstatics: Track iPhone, iPad & Mac App Rankings
(27)
13,99 € 5,99 € (iPhone, 9.7 MB)

Writedown Writedown
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (uni, 3.6 MB)

MAPS.ME — offline karten MAPS.ME — offline karten
(771)
4,49 € Gratis (uni, 37 MB)

Foto/Video

ProCamera 8 ProCamera 8
(422)
3,59 € 2,69 € (iPhone, 42 MB)

ProCamera HD ProCamera HD
(80)
6,99 € 2,69 € (iPad, 40 MB)

My Talking Pet My Talking Pet
(272)
1,79 € Gratis (uni, 48 MB)

iStopMotion für iPad iStopMotion für iPad
(110)
8,99 € 3,59 € (iPad, 45 MB)

Fonta Fonta
(10)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 15 MB)

Video Downloader Pro - Download and Play Free Videos Video Downloader Pro - Download and Play Free Videos
(74)
3,59 € 1,99 € (uni, 10 MB)

MiniatureCam - TiltShift Generator HD MiniatureCam - TiltShift Generator HD
(29)
0,89 € Gratis (iPad, 56 MB)

Miniatures Pro: Tilt-Shift Time-Lapse Videos
(38)
4,49 € 1,79 € (uni, 1 MB)

PowerCam™ PowerCam™
(4370)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 33 MB)

Musik

Ecoute - Starker Musik Player Ecoute - Starker Musik Player
(92)
1,79 € Gratis (iPhone, 2.8 MB)

Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument
(10)
0,89 € Gratis (iPhone, 5.1 MB)

OooPlay - Minimalistische Musik-Player OooPlay - Minimalistische Musik-Player
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 1.9 MB)

Thor Polysonic Synthesizer Thor Polysonic Synthesizer
(43)
13,99 € 4,49 € (iPad, 47 MB)

ReBirth for iPad ReBirth for iPad
(131)
13,99 € 2,69 € (iPad, 29 MB)

Kinder

Stephen Hawking Stephen Hawking's Snapshots of the Universe
(12)
5,49 € 2,69 € (iPad, 223 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (9.12.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Dienstag, 9. Dezember, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Tomb Raider: Underworld
(127)
17,99 € 8,99 € (6732 MB)

Ski Region Simulator 2012 Ski Region Simulator 2012
(61)
19,99 € 8,99 € (237 MB)

Bau Simulator 2012 Bau Simulator 2012
(25)
19,99 € 9,99 € (260 MB)

Tropico 4: Gold Edition
(63)
30,99 € 14,99 € (5491 MB)

Demolition Company Demolition Company
(30)
9,99 € 8,99 € (351 MB)

Grimville: The Gift of Darkness
Keine Bewertungen
5,49 € 2,99 € (482 MB)

Landwirtschafts-Simulator 2013 Landwirtschafts-Simulator 2013
(87)
24,99 € 9,99 € (597 MB)

Deponia: The Complete Journey
Keine Bewertungen
39,99 € 14,99 € (6743 MB)

Deponia Deponia
(59)
19,99 € 0,89 € (1471 MB)

Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(23)
9,99 € 3,59 € (2954 MB)

Goodbye Deponia Goodbye Deponia
(15)
19,99 € 5,49 € (2826 MB)

Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(56)
19,99 € 3,59 € (5557 MB)

Memoria Memoria
(30)
9,99 € 5,49 € (8980 MB)

Gomo Gomo
(5)
7,99 € 0,89 € (261 MB)

Munin Munin
Keine Bewertungen
9,99 € 0,89 € (386 MB)

Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(16)
19,99 € 2,69 € (2127 MB)

Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(18)
9,99 € 3,59 € (5898 MB)

A New Beginning - Final Cut A New Beginning - Final Cut
(11)
9,99 € 1,79 € (3724 MB)

Blackguards Blackguards
(5)
31,99 € 12,99 € (6470 MB)

1954 Alcatraz 1954 Alcatraz
Keine Bewertungen
19,99 € 2,69 € (1181 MB)

Journey of a Roach Journey of a Roach
Keine Bewertungen
14,99 € 2,69 € (326 MB)

The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(8)
19,99 € 3,59 € (1608 MB)

Produktivität

Ringer - Ringtone Maker Ringer - Ringtone Maker
(599)
6,99 € 1,79 € (13 MB)

Temps - Wetter, Zeit & Netatmo Temps - Wetter, Zeit & Netatmo
(425)
1,79 € 0,89 € (2.6 MB)

Arbeitszeit Arbeitszeit
(5)
5,99 € 4,49 € (3 MB)

Dolphins 3D Dolphins 3D
(150)
1,79 € Gratis (27 MB)

Word Processor Pro Word Processor Pro
Keine Bewertungen
17,99 € 13,99 € (1.4 MB)

CloudPlay - Streame Musik von YouTube & SoundCloud CloudPlay - Streame Musik von YouTube & SoundCloud
(22)
6,99 € 4,49 € (4.6 MB)

Notability Notability
(91)
8,99 € 4,49 € (26 MB)

Remoter Remoter
(47)
10,99 € 6,99 € (5.2 MB)

Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter
(544)
3,59 € 2,69 € (328 MB)

Labels & Addresses Labels & Addresses
(10)
44,99 € 13,99 € (47 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Timer

Einfacher Timer. Starten mit Return-Taste, abbrechen mit Escape-Taste, anhalten mit Leertaste.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Alexei Kuznetsov
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slitherine veröffentlicht neues Strategiespiel “Frontline : The Longest Day” im AppStore

Strategiespiele-Spezialist Slitherine hat am heutigen Dienstag seinen neuen Genrevertreter Frontline : The Longest Day (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Für den Download der knapp 150 Megabyte großen Universal-App müsst ihr 4,49€ berappen, wenn euch das Spiel interessiert.

Frontline : The Longest Day (AppStore) ist ein typisches Strategiespiel, das dich mitten in den Zweiten Weltkrieg versetzt. Im Spiel kommandierst du die Alliierten, um die die deutschen Truppen aus Europa zurückzudrängen. Über 80 verschiedene Einheiten am Boden, im Wasser und der Luft bietet der Titel mit seinem rundenbasierten Ablauf.

Aktuell hatten wir noch keine Gelegenheit, einen genaueren Blick ins Spiel zu werfen, werden dies aber zeitnah nachholen. Einen Vorgeschmack liefern die eingebundenen Screenshots sowie der unten stehende Trailer. Mehr Infos gibt es dann in Kürze.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook 2014: Daumen hoch für diesen Jahresrückblick

Facebook versteht es, einen interessant aufgezogenen Jahresrückblick mit knallharten Fakten zu untermauern. Auf YearinReview.fb.com hat der Social-Media-Gigant eine Sammlung von Events aus dem ablaufenden Jahr zusammengestellt, die sich wirklich sehen lassen kann. Die für mobile Zugriffe optimierte Seite listet die größten Ereignisse aus 2014 in einer Rangliste und rundet das Ganze mit Top 10 Listen zu verschiedenen Themen ab.

Facebook Year in Review 04 Facebook 2014: Daumen hoch für diesen Jahresrückblick

Das größte Event in diesem Jahr war zweifelsohne die Weltmeisterschaft. Zwischen dem 12. Juni und dem 13. Juli haben über 350 Millionen Menschen auf Facebook über 3 Milliarden Interaktionen (Posts, Kommentaren und Likes) rund um die Weltmeisterschaft erreicht. Damit war es das größte Event auf Facebook aller Zeiten. Auch die beiden Kanzlerselfies von Lukas Podolski mit Angela Merkel gingen mit insgesamt 1,7 Millionen mit „Gefällt mir“ nicht spurlos an der Facebook-Gemeinde vorbei.

2014 brachte aber auch traurige Momente. So etwa der Tod von einem der weltweit beliebtesten Komikern, Robin Williams. Mehr als 6 Millionen Menschen teilten ihre Hochachtung vor dem großartigen Schauspieler und Komiker auf Facebook. Darüber hinaus wurde auch der Ausbruch des Ebola-Virus, die Ice Bucket Challenge und der Gaza-Konflikt in dem Netzwerk heftig diskutiert.

Also: Unbedingt reinschauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google aktualisiert Docs, Tabellen und Präsentationen

Apple nennt es Pages, Numbers und Keynote, Microsoft nennt die Apps Word, Excel und Powerpoint und Google nennt seine Office-Applikationen Docs, Tabellen und Präsentationen. Und genau diese hat der Suchmaschinenbetreiber kürzlich aktualisiert.

google_docs

Neben der erweiterten Unterstützung für das iPhone 6 & iPhone 6 Plus gibt es verschiedene weitere Anpassungen. Hier die Übersicht der neuen Funktionen

Google Docs 1.1.6

  • Ermöglicht Textansicht und -bearbeitung in Tabellen
  • Unterstützung der im System als Standard festgelegten Texteingabesteuerung zur besseren Zugänglichkeit.
  • Verbesserte Unterstützung beim Lesen und Bearbeiten mit Braille-Anzeigegeräten.
  • Verbesserte VoiceOver-Unterstützung bei der Verwendung von Bluetooth-Tastaturen.
  • Erweiterte Unterstützung für iPhone 6 und iPhone 6 Plus
  • Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen

Google Tabellen 1.1.5

  • Erweiterte Unterstützung für iPhone 6 und iPhone 6 Plus
  • Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen

Google Präsentationen 1.0.5

  • Textfelder, Formen und Linien einfügen, verschieben, vergrößern, verkleinern und drehen
  • Erweiterte Unterstützung für iPhone 6 und iPhone 6 Plus
  • Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples zweistufige Bestätigung aktiviert? Passt auf euren Wiederherstellungsschlüssel auf

apple-id-zuruecksetzenApples zweistufige Bestätigung ist mit Blick auf die dadurch deutlich erhöhte Sicherheit eures Benutzerkontos ohne Zweifel eine gute Sache. Allerdings solltet ihr die von Apple im Zusammenhang mit dem Wiederherstellungsschlüssel ausgegebenen Ratschläge unbedingt befolgen, damit es euch nicht so geht, wie Owen Williams. Der Autor sah ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube jetzt auch auf Apple TV mit Werbung

Apple TV wurde wieder einmal aufgefrischt, wie uns zahlreiche Leser in Mails berichten.

Und tatsächlich: Die neue YouTube-App auf Apple TV bringt einen schnelleren Zugriff auf Abos und Suchfunktionen samt Empfehlungen. Auch die Verschlüsselung beim Login wurde verbessert. Problem: Das Update bringt auch Werbung in den Channel. So wie Ihr das vom Desktop-Rechner kennt, will YouTube etlichen Clips jetzt Werbespots vorweg schalten.

Apple TV 2 Ansicht vorn

Da bleibt die Laune über gleich vier neue weitere Kanäle auf Apple TV verhalten: DailyMotion, ein Video-Portal, UFC (ein Kampfsport-Channel), der News-Kanal “The Scene” und “Fusion” sind zwar willkommene Extra-Angebote, aber die Werbung auf Apple TV nervt dann doch. Übrigens: “The Scene” und “Fusion” gibt es derzeit nur in den USA, nicht hierzulande.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 9. Dezember (6 News)

Neuer Tag, neuer News-Ticker. In gewohnter Manier posten wir hier die eine oder andere kurze Neuigkeit. Also schaut öfter mal vorbei…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview16:22h | Universal

    Venom kommt diese Woche

    Das kürzlich angekündigte Venom-Update für Zen Pinball (AppStore) und Marvel Pinball (AppStore) kommt diese Woche. Einen ersten Einblick liefert dieser neue Trailer.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update13:14h | Universal

    Vier neue Tiere für “Crossy Road”

    Im erst vor wenigen Tagen im AppStore erschienenen Crossy Road – Endless Arcade Hopper (AppStore) von Hipster Whale habt ihr dank einem Update nun die Wahl zwischen vier weiteren Tieren (u.a. Drache, Festtags-Huhn, Sparschwein).
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update13:09h | Universal

    “Oddworld: Stranger’s Wrath” mit Update

    Nur wenige Tage nach dem Release hat Offworld Inhabitants ein erstes Update für Oddworld: Stranger’s Wrath (AppStore) erhalten. Dieses verbessertund korrigiert vor allem die Steuerung.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung09:05h | Universal

    Klassiker “Infinity Blade” für 0,89€

    Der Action-Hit Infinity Blade (AppStore) gehört mittlerweile zu den iOS-Klassikern. Wer die bereits 2010 erschienene Universal-App noch nicht in seiner iOS-Spiele-Sammlung hat, kann dies nun aktuell zum vierjährigen Jubiläum für kleine 0,89€ (statt 5,49€) nachholen.
    Infinity Blade iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview07:31h | Universal

    Segas “Chain Chronicle” in westlichen AppStore erschienen

    Das bisher nur in Japan erhältliche F2P-RPG Chain Chronicle von Sega ist in einigen westlichen AppStore erschienen, genauer gesagt in den USA, UK, Kanada und Australien. Im deutschen AppStore ist das Spiel aber aktuell (noch) nicht zu finden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview07:27h | Universal

    MOBA “The Witcher Battle Arena” im Soft-Launch

    Das bereits erwartete MOBA The Witcher Battle Arena von CD Projekt Red ist nach dem öffentlichen Beta-Test nun einen Schritt weiter. In Schweden ist das Spiel nun offiziell im Soft-Launch – ein weltweiter Release dürfte damit immer näher rücken…
    The Witcher Battle Arena iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hardware-Tastatur-Hülle "Typo 2" für iPhone 6 erhältlich

Hardware-Tastatur-Hülle "Typo 2" für iPhone 6 erhältlich

Die auf eine Patentklage von BlackBerry hin überarbeitete Hardware-Tastatur ist nun auch in einer Ausführung für das 4,7" iPhone erhältlich – eine Version für iPhone 6 Plus und iPad ist in Arbeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ID: Das Problem der Zwei-Faktor-Authentifizierung

Wenn Ihr Eure Apple ID mit einer Zwei-Faktor-Authentifizierung schützt, solltet Ihr unbedingt den Recovery Key aufbewahren.

Bereits im September haben wir Euch erklärt, wie Ihr Euren Account so vor potentiellen Hackern schützen könnt. Dass es extrem wichtig ist, den Wiederherstellungs-Schlüssel aufzubewahren, hat jetzt Owen Williams von TheNextWeb herausgefunden. Jemand hat nämlich versucht, sich in seinen Account zu hacken. Nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen wurde der Account gesperrt. Danach konnte er nur mit dem einen speziellen Schlüssel wieder zugänglich gemacht werden.

Apple ID Account Anmeldeseite

Wenn der Account noch nicht gesperrt ist, kann jederzeit ein neuer Schlüssel angefordert werden. Dank regelmäßigen Backups konnte Owen Williams seinen Schlüssel via Time Machine wieder finden und so wieder auf seinen iTunes Account zugreifen. Ansonsten hätte es düster ausgesehen und er hätte vermutlich seine gesamten gekauften Apps, Filme und Musik verloren. Kennt Ihr Euren Recovery Key nicht, solltet Ihr ihn vorsichtshalber neu erstellen und ihn Euch auf alle Fälle merken. Dazu geht Ihr so vor:

  • Öffnet die Apple-ID Seite von Apple
  • Klickt auf “Ihre Apple-ID verwalten”
  • Meldet Euch mit Euren Account-Daten an
  • Klickt auf “Passwort und Sicherheit”
  • Wählt “Verlorenen Schlüssel wiederherstellen” unter “Wiederherstellungs-Schlüssel”

Habt Ihr die Zwei-Schritt-Authentifizierung noch nicht aktiviert? Hier erklären wir Euch, wie es funktioniert.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Youtube auf dem Apple TV: Google krempelt um

Neuanstrich für Youtube – zumindest was die App auf dem Apple TV angeht. Der Video-Riese hat das smarte Programm auf der Set-Top-Box endlich einem wirklich überfälligen Update unterzogen und wirft das Menü dazu zunächst an den oberen Rand. Des Weiteren hat Youtube die Suche nun mit Vorschlägen bestückt, um die lästige Eingabe mit etwas Glück zu verkürzen.

Im Kern aber kümmert sich die Aktualisierung um den besseren Zugriff auf die Abonnements, die man zuvor schmerzlich hat vermissen lassen. Dort werden eure ausgewählten Kanäle nach einer Anmeldung auf Youtube angezeigt. Die Kehrseite der Medaille jedoch folgt prompt. Google will nämlich Werbung in der neuen App auf dem Apple TV anzeigen. Vor dem Anschauen eines Videos müsst ihr euch also ähnlich wie auf der Webseite einen Spot gefallen lassen.

[Direktlink]

Neu auf dem Apple TV sind außerdem die Apps UFC, die euch Knockouts und Fight-Nights der MMA verspricht, und Dailymotion, ein Youtube-Klon aus Frankreich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Medisana “Connected Health”-Produkte bei Tchibo deutlich preisreduziert

500UPDATE: Bei Amazon werden die Produkte momentan noch günstiger Angeboten, die Waage gibt’s dort für 45 Euro, das Blutdruckmessgerät für 40 Euro und den Schrittzähler für 63 Euro. Vielen Dank, Frank. Medisana ist bereits längere Zeit mit einem eigenen Produktbereich „Mobile Gesundheit“ am Start, in dessen Zentrum die für iPhone und iPad ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shadow Blade

Kuro ist ein junger Mann auf dem Weg der Shadow Blade zu werden. Er muss die Lehren des letzten verbleibenden Ninjas aufsuchen.

Du wirst ihn in herausfordernden Level um zahlreiche Fallen und Gegner oder ihre Leichen führen.

Du musst schnell, leise und aufmerksam sein. Du musst ein Ninja sein.

Shadow Blade ist ein rasanter Action-platformer für iOS mit intuitiver Touchsteuerung, einem breiten Spektrum an Waffen und herausfordernden Level.

Ein Ninja zu werden ist nur eine Fingerspitze von dir entfernt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Oberfläche für Aufgabenverwaltung OmniFocus

Der Softwarehersteller Omni Group hat der Aufgabenmanagementsoftware OmniFocus mit dem Update auf Version 2.0.4 eine deutschsprachige Oberfläche spendiert. Darüber hinaus behebt OmniFocus 2.0.4 einige Fehler. Das Programm setzt mindestens OS X 10.9.2 voraus und ist zu Preisen ab 39,99 Dollar erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis-Download “Let Us Prey: Surrender to Hell”: hier ist der Tod vorprogrammiert

Mit Let Us Prey: Surrender to Hell (AppStore) von beActive Interactive kommen wir zu einer weiteren Neuerscheinung der vergangenen Woche. Die Universal-App, basierend auf dem Horrofilm “Let Us Prey” mit Liam Cunningham, kann als Universal-App kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Ziel des Spieles ist es, 40 gemeingefährliche 2D-Labyrinthe im Old-School-Look erfolgreich zu durchqueren. Dabei hast du für jedes Level nicht nur lediglich einige Sekunden Zeit, sondern es warten mehr als genug gemeine Fallen auf dich. Dornen, Pfeile und vieles mehr.
Kiwi Clapas iPhone iPadKiwi Clapas iOS
Es ist nicht nur der richtige Plan nötig, sondern auch viel Geschick im Umgang mit dem Steuerkreuz und das richtige Timing. Bei dem kleinsten Fehler nimmt es sonst ein blutiges Ende und das Level muss neu begonnen werden.

Es sei denn, dass du einen Teil deiner Münzen opferst, die du im Laufe des Spieles durch gute Leistungen verdienst. Dann kannst du zum letzten Checkpoint aus weitermachen. Weiterer Einsatz der Münzen, die du natürlich auch via IAP erwerben kannst, sind verschiedene PowerUps wie ein Schutzschild oder mehr Zeit. Neben den 2D-Retro-Leveln gibt es zudem auch einen 3D-Modus, in dem du die Spielplätze des Filmes besuchen kannst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gentlemen…Ricochet Mini! ist definitiv zu viel Retro

Nach dem gut angekommenen Vorgänger gibt es mit Gentlemen…Ricochet Mini! nun einen Retro-Ableger eines spaßigen Spiels.

Gentlemen Ricochet MiniRetro-Spiele müssten im App Store mittlerweile schon fast eine eigene Kategorie bekommen, so viele Apps sind in den letzten Monaten erschienen. Pixel-Grafik, 8-bit-Sounds und eine einfache Steuerung zeichnet diese Spiele aus. Genau das trifft auch auf Gentlemen…Ricochet Mini! (App Store-Link) zu, die Entwickler haben es meiner Meinung nach aber etwas übertrieben. Wer sich dem Charme der 1980er Jahre aussetzen will, kann die Universal-App für 89 Cent auf iPhone und iPad installieren.

Wie sich zu viel Retro äußert? Nun, Gentlemen…Ricochet Mini! wird auf einem beinahe quadratischen Bildausschnitt gespielt, wie es schon damals beim Gameboy der Fall war. Der freie Platz wird aber nicht sinnvoll genutzt, zum Beispiel für die Steuerung, stattdessen bleibt er einfach schwarz. Dagegen wirkt die Grafik schon fast modern.

Gentlemen…Ricochet! – alter, neuer Vorgänger macht mehr Spaß

In Gentlemen…Ricochet Mini! muss man eine kleine Kugel durch das Level bugsieren. Dazu muss man im richtigen Moment auf den Bildschirm tippen. Erreicht die Kugel die Zielzone, kann man sie dort mit einem weiteren Fingertipp festhalten und erneut abschießen. Auf dem Weg zum Ausgang des Levels sammelt man so am besten alle drei Sterne ein. Das macht durchaus Spaß, zumal es in den 72 Leveln von Gentlemen…Ricochet Mini! immer wieder neue Elemente und Hindernisse gibt, die für Abwechslung sorgen.

Ich bin allerdings der Meinung, dass man aus der Spielidee von Gentlemen…Ricochet Mini! deutlich mehr herausholen kann. Und das hat der Entwickler sogar schon getan – mit dem Vorgänger! Gentlemen…Ricochet! (App Store-Link) kann ebenfalls für 89 Cent aus dem App Store geladen werden und gefällt mir deutlich besser. Die Grafik ist ansprechender, die Steuerung umfangreicher und die 72 Level machen viel mehr Spaß. Die einzige schlechte Nachricht: Gentlemen…Ricochet! wurde bereits seit September 2013 nicht mehr aktualisiert. Falls ihr trotzdem noch einen Blick auf das Spiel werfen wollt, gibt es im Anschluss an einen Trailer.

Der Artikel Gentlemen…Ricochet Mini! ist definitiv zu viel Retro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Bei Rufnummernwechsel werden Daten nicht automatisch gelöscht

WhatsApp ist die beliebteste App Deutschands

Das ist zwar nichts Neues, aber dennoch wird es von vielen Userinnen und Usern nicht bemerkt. Hier ein Überblick und das richtige Vorgehen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachts-Angebote: Die heutigen Deals bei Amazon

Auch heute gibt es bei Amazon wieder einige Weihnachts-Angebote für Apple-Nutzer. Wir haben die Übersicht.

Amazon 1 Amazon 2 Amazon 3 Amazon 4
  • 09:30 Uhr – EasyAcc 5600mAh Akku (Amazon-Link) Preisvergleich: 18,99 Euro
  • 10:00 Uhr – Transcend JetFlash 32GB USB-Stick (Amazon-Link) Preisvergleich: 24 Euro
  • 10:00 Uhr – AmazonBasics Verbindungskabel Lightning 10cm (Amazon-Link) Preisvergleich: 10,49 Euro

  • 11:00 Uhr – Transcend JetFlash 64GB USB-Stick (Amazon-Link) Preisvergleich: 25 Euro
  • 11:00 Uhr – Technaxx Slim Power Bank Akku 13200 mAh (Amazon-Link) Preisvergleich: 41 Euro
  • 11:00 Uhr – Wacom Bamboo Stylus (Amazon-Link) Preisvergleich: 6 Euro
  • 11:30 Uhr – EasyAcc15600mAh Dual USB PowerBank (Amazon-Link) Preisvergleich: 32 Euro
  • 12:00 Uhr - HP Envy 120 eAll-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (Amazon-Link) Preisvergleich: 145 Euro
  • 13:30 Uhr – Yamaha Desk Top Audio System für Apple (Amazon-Link) Preisvergleich: 63 Euro
  • 14:30 Uhr – MusicMan Bluetooth Lautsprecher (Amazon-Link) Preisvergleich: 28 Euro
  • 15:00 Uhr – Sennheiser PX 685i Sports In-Ear-Kopfhörer (Amazon-Link) Preisvergleich: 36,15 Euro
  • 15:30 Uhr – EasyAcc 40W 5V 8A 5-Port USB Portables Ladegerät (Amazon-Link) Preisvergleich: 16,99 Euro
  • 16:00 Uhr – WHD SoundWaver Bluetooth Lautsprecher (Amazon-Link) Preisvergleich: 45 Euro
  • 16:00 Uhr – Philips SHB4000/10 Bluetooth Stereo Headset (Amazon-Link) Preisvergleich: 29 Euro
  • 16:00 Uhr – hardwrk Massive Dock für Apple iPhone 5 (Amazon-Link) Preisvergleich: 55 Euro
  • 17:00 Uhr – Mobiles Ladegerät für iPhone 5/5s/5c/iPod/iPad (Amazon-Link) Preisvergleich: 15 Euro
  • 17:00 Uhr – Jabra Motion Bluetooth-Headset (Amazon-Link) Preisvergleich: 60 Euro
  • 17:30 Uhr – Withings Smart Body Analyzer, weiß (Amazon-Link) Preisvergleich: 143 Euro
  • 18:00 Uhr – grooveclip CD-Schlitz-Halterung für iPhone (Amazon-Link) Preisvergleich: 22,90 Euro
  • 18:00 Uhr – GoPro Hero3 WHITE (Amazon-Link) Preisvergleich: 180 Euro
  • 18:15 Uhr  – Parrot Jumping Sumo Minidrone (Amazon-Link) Preisvergleich: 160 Euro
  • 19:00 Uhr – Jabra Revo Wireless Bluetooth On-Ear-Kopfhörer (Amazon-Link) Preisvergleich: 110 Euro
  • 19:00 Uhr – Parrot AR.DRONE 2.0 Elite Edition (Amazon-Link) Preisvergleich: 260 Euro

Wie immer gilt: Die Stückzahl ist begrenzt. Bei Interesse solltet ihr pünktlich zur angegebenen Zeit dasProdukt dem Warenkorb hinzufügen. Auf dieser Sonderseite (im Safari öffnen) könnt ihr alle Blitzangebote sehen, auf den Produktseiten werden die Blitzpreise aber auch angegeben.

Der Artikel Weihnachts-Angebote: Die heutigen Deals bei Amazon erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Transmit für iOS: Senden-Funktion fällt weg wegen Apple

Mit der Veröffentlichung von iOS 8 hat Panic auch den FTP-Client Transmit für iOS online gestellt. Die App wurde im jüngsten Update um ein Feature beschnitten: Man kann keine Dateien mehr an externe Speicher schicken. Dieser Schritt wurde von Apple so gewünscht.

Transmit für iOS verfügte bis zuletzt über einen “Senden”-Button, mit dem man Dateien aus unterstützten Quellen wie FTP oder SCP auf externen Datenspeichern wie iCloud Drive oder Dropbox ablegen konnte. Wie die Entwickler mitteilen, wurde diese Funktion jetzt ersatzlos gestrichen, Schuld daran ist Apple.

Der Grund ist, dass die Richtlinien des App Store es verbieten, dass Daten an iCloud Drive verschickt werden, wenn sie nicht in der App selbst erstellt wurden. Dass nun die ganze Funktion gestrichen wird, die auch an Dropbox und Box schicken konnte, liegt ebenfalls an Apple.

Es ist nämlich so, dass die Darstellung der Datenziele iCloud Drive beinhaltet und zwar zwangsläufig. Man kann laut Entwickler iCloud nicht einzeln entfernen. Um also den Richtlinien zu entsprechen, musste die ganze Funktion weg. Panic Inc, die Entwickler hinter Transmit, hoffen, dass Apple das Problem erkennt und man eine Lösung findet, um die Funktion wieder anbieten zu können.

Seit iOS 8 ist Panic nicht der einzige Entwickler, der unschöne Post von Apple bekommen hat. Vor allem die neuen Apps, die sich in der Benachrichtigungszentrale breit machen, sind ein häufiger Kandidat für nachträgliche Mahnungen von Apple, die Funktion in der Form zu entfernen, da sie gegen die Richtlinien verstößt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindle Paperwhite jetzt noch günstiger: eBook-Reader für 99 Euro

Der beliebte eBook-Reader Kindle Paperwhite der zweiten Generation ist jetzt bei Amazon für nur 99 Euro erhältlich.

Kindle PaperwhiteUpdate am 9. Dezember: Aktuell wird der Kindle Paperwhite für nur 99 Euro (Amazon-Link) verkauft.

Prime-Kunden konnten zu diesem Preis bereits zuschlagen, alle anderen haben zuletzt mit 109 Euro ein wenig mehr bezahlt. Ursprünglich hat der Kindle Paperwhite sogar 129 Euro gekostet. Wer nicht mehr als 100 Euro für einen neuen eBook-Reader ausgeben möchte – zwei Optionen wären ja der neue Kindle Voyage und der ebenfalls neue Tolino Vision 2 – bekommt für diesen Preis kein besseres Gerät auf dem Markt.

Beim Paperwhite der zweiten Generation hat sich in Sachen Formfaktor im Vergleich zum Vorgänger nichts getan, dafür gibt es allerdings einige Verbesserungen, die man gerne mitnimmt: “Ein neues Display mit schärferen Kontrasten, die nächste Generation unserer integrierten Beleuchtung, ein leistungsstarker neuer Prozessor und die neueste Touchscreen-Technologie”, heißt es. Aber auch die neue Software, die auf dem Kindle Paperwhite installiert ist, kann sich sehen lassen: Unter anderem gibt es eine neue PageFlip-Funktion, mit der man mehrere Seiten auf einen Schlag überspringen kann und auch wieder zurück kommt.

Paperwhite bietet sehr angenehme Beleuchtung

Punkten kann der Paperwhite vor allem mit seiner indirekten Beleuchtung. Ohne geblendet zu werden kann man auch in dunklen Umgebungen angenehm lesen. Die Helligkeit des Displays lässt sich dabei frei einstellen. Am einzigen Nachteil der Kindle-Geräte hat sich allerdings nicht geändert: Neben PDF-Dokumenten versteht sich der Kindle nur mit dem hauseigenen Mobi-Format, nicht allerdings mit den verbreiteten ePubs. Wer Bücher aus anderen Quellen als dem Amazon-Shop lädt, muss sie daher kurz mit kostenloser Software wie Calibre ins richtige Format konvertieren.

Besonders interessant dürfte das aktuelle Angebot für Besitzer eines Kindle ohne Beleuchtung sein. Der Schritt zum Paperwhite lohnt sich auf alle Fälle, während der neue Voyage mit seinen 189 Euro doch etwas zu teuer sein wird. Wie lange es den Paperwhite für reduzierte 99 Euro gibt, können wir euch leider nicht sagen. Die Frage nach dem Warum dürften wir schon oft genug geklärt haben: Bücher zu lesen macht auf eBook-Readern deutlich mehr Spaß als auf iPhone und iPad.

Der Artikel Kindle Paperwhite jetzt noch günstiger: eBook-Reader für 99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Das Beste aus 2014": App-Entwickler senken Preise

Das Vektorgrafikprogramm Affinity Designer für OS X und ein populäres iOS-Spiel sind aktuell günstiger erhältlich – beide hatten es auf Apples App-Store-Bestenliste geschafft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose Produkte bald wieder im Apple Store?

Mitte Oktober entschied sich Apple dazu, Bose Produkte sowohl aus dem Online Store als auch aus den weltweiten Retail Stores zu entfernen. Nun gibt es zarte Hinweise darauf, dass Bose Produkte kurz- bis mittelfristig wieder zurück kehren.

bose-speaker

Ein Informant hat den Kollegen von iGen gesteckt, dass erste Apple Retail Stores Lieferungen mit Bose-Produkten erhalten. Gleichzeitig erhielten die Stores den Auftrag die Proudkte ab kommender Woche wieder in den Verkauf zu geben.

Offiziell ist nicht bekannt, warum sich Apple dazu entschieden hatte, Bose Proudkte aus den Stores zu entfernen. Es wurde gemutmaßt, dass ein Rechtsstreit zwischen Apple und Bose (mittlerweile beigelegt) und die Tatsache, dass Bose einen exklusiven NFL-Deal abgeschlossen hat, damit im Zusammenhang stehen. Dieser Deal sieht es vor, dass NFL-Spiele u.a. keine Beats-Kopfhörer bei offiziellen Auftritten mehr tragen dürfen. Allerdings hält sich nicht jeder Sportler daran.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mail To Self: iOS-Erweiterung mailt euch Inhalte mit einem Klick

Wir können aus Erfahrung sprechen, ihr sicherlich auch: Sehr häufig schickt man sich Dokumente, Notizen oder Links selbst, um sie später auf allen Geräten parat zu haben oder einfach nur an den Inhalt erinnert zu werden. Am besten geht das natürlich über das Teilen-Menü in iOS. Doch hierbei muss man jedesmal seine eigene eMail-Adresse erneut eintippen.

Eine App möchte den Vorgang beschleunigen. "Mail To Self" nistet sich in die iOS-Erweiterung ein und lässt euch aus jeder App heraus das Dokument mit einem Tipp an eine vordefinierte eMail-Adresse schicken. Als Absender wird dabei eine automatische Adresse der Entwickler angegeben – das macht aber nichts, solange es funktioniert.

Praktisch ist das Verfahren vor allem dann, wenn ihr sehr oft Dokumente an euch selbst schickt. Ihr spart dabei einiges an Zeit und Mühen. Die App ist kostenfrei und nur für das iPhone optimiert, kann aber auch auf dem iPad genutzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 protokoliert unabsichtlich Firefox-Verlauf

firefox_35

Eine Neuerung von OS X Yosemite hat offenbar dazu geführt, dass der komplette Verlauf und die Tastatureingabe von Firefox-Nutzern mitprotokolliert worden ist. Der Grund dafür ist, dass Apple unter OS X Yosemite ein Protokoll anbietet, welches genau für diese Zwecke geschaffen worden ist und die Log-Dateien in einem temporären Ordner ablegt. Zwar war dieses Feature unter OS X Mavericks auch schon vorhanden, jedoch hat Apple diesen Dienst nun automatisch auf “aktiv” gestellt.

Dieser Fakt ist den Entwicklern von Firefox entgangen und man hat die Programmierung so belassen. Aus diesem Grund wurden die Daten unabsichtlich gespeichert. Apple ist hier keine Schuld zuzuschreiben, da man in den Entwicklertools eindeutig darauf hinweist und Firefox hat auch sehr schnell darauf reagiert. Mit den neuen Versionen Firefox 34 und Thunderbird 31.3 wurde die Probleme behoben. Zu beachten ist aber, dass die früheren Protokolle durch die neuen Versionen nicht gelöscht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ergänzt Siri um Film- und Kinosuche in Deutschland

Ich weiß nicht wie es bei euch aussieht, aber auf meinen iOS-Geräten fristet Siri nur ein Schattendasein. Um ehrlich zu sein, habe ich den Sprachassistenten inzwischen sogar deaktiviert, weil ich ihn einfach nicht nutze. Einen wirklichen Alltags-Nutzen konnte ich bislang nämlich irgendwie noch nicht entdecken. Dennoch ist es schön zu sehen, dass Apple weiterhin an Siri arbeitet und sie mit neuen Funktionen ausstattet. In den USA bereits seit einiger Zeit verfügbar, lässt sich so nun auch die sprachgesteuerte Suche nach Kinos und aktuellen Filmen in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Australien und Mexiko nutzen. So kann man Siri nun einfach die Frage stellen, was denn im Kino läuft oder alternativ auch direkt einen Film angeben und danach fragen, wo dieser zu sehen ist. Siri stellt daraufhin eine Liste aus Filmen und Kinos zusammen und bringt diese auf Wunsch auch in den Zusammenhang mit dem aktuellen Standort. Eine Detailansicht liefert dann auch noch weitere Infos zum ausgewählten Film oder auch (falls verfügbar) den zugehörigen Trailer.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples neuer Hauptsitz: 74 Millionen US-Dollar für ein Fitness-Center

Bereits seit längerem ist bekannt, dass Apples neuer Hauptsitz mehrere Milliarden US-Dollar kosten wird. Nun sind Dokumente aufgetaucht, welche die Kosten einzelner Gebäudeteile aufzeigen: Gemäss diesen Dokumenten wird alleine das neue Fitness-Center 74 Millionen US-Dollar kosten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere kostenlose Reiseführer (Havanna, Kopenhagen, Miami & Krakau)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates für Acrobat Pro und Adobe Reader

Adobe hat heute ein Update für die PDF-Software Acrobat 11 Pro veröffentlicht. Die Version 11.0.10 bietet Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen und zahlreiche Fehlerkorrekturen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sesame 2: Schlüsselanhänger sperrt und entsperrt den Mac automatisch

Die Eingabe des Passworts am Mac ist bei komplizierten Zahlen- und Buchstabenkombinationen meistens sehr lästig. Abhilfe schafft der neue Sesame 2.

Sesame 2 1Erst gestern haben wir euch die aktualisiert iPhone-App Knock mit entsprechender Mac-Erweiterung vorgestellt, heute möchten wir euch mit dem Sesame 2 ein Zubehörprodukt näher bringen, mit dem ihr euren Mac automatisch sperren und entsperren könnt.

Der Sesame 2 ist eigentlich nur ein kleines Stück Plastik mit Batterie und Bluetooth-Modul. Dadurch ist er aber auch sehr leicht und kann am Schlüsselbund in der Hosen- oder Hemdtasche mit sich geführt werden, ohne groß aufzufallen. Mit dem Sesame 2 wird das Sperren und Entsperren des Macs erheblich vereinfacht – das Produkt richtet sich besonders an Menschen, die im Büroalltag nicht immer das Passwort eingeben möchten, dennoch den Mac vor unbefugten Zugriff bei kurzer Abwesenheit schützen wollen.

Auf dem Mac muss die kostenlose Software-Erweiterung installiert werden, mit der ihr den Anhänger konfigurieren könnt. So ist es möglich die Reichweite beziehungsweise den Radius einzustellen, ab wann der Mac gesperrt wird, auch kann die Methode des Entsperrens definiert werden. So lässt sich der Mac automatisch wieder aktiveren, optional könnt ihr aber auch euer Passwort eingeben. Noch sicherer wird es bei der Zwei-Faktor-Anmeldung, bei dem der Sesame 2 in der Nähe sein muss, ihr zusätzlich aber noch das Passwort eingeben müsst.

Sesame 2 funktioniert zuverlässig

Sesame 2 2Weiterhin könnt ihr in den Einstellungen festlegen, dass zusätzlich die Musik angehalten, Spotify gestoppt oder der Mac stumm geschaltet wird. Damit der Sesame 2 funktioniert, wird mindestens ein iMac Ende 2012, MacBook Air Mitte 2011, MacBook Pro Mitte 2012, Mac Mini Mitte 2011 oder Mac Pro Ende 2013 oder neuer vorausgesetzt, auch Mac OS X 10.9.x ist eine Mindestvoraussetzung zur Nutzung.

Der Sesame 2 ist ein wirklich nützlicher Begleiter im Büroalltag, der mit 6 Millimeter Dicke und 10 Gramm Gewicht wirklich kaum spürbar ist. Wie der intelligente Anhänger funktioniert, visualisiert das folgende Produkt-Video (YouTube-Link).

Sesame 2 im Video

Der Artikel Sesame 2: Schlüsselanhänger sperrt und entsperrt den Mac automatisch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple setzt vermehrt auf Forschung außerhalb Kaliforniens

Lange Zeit fand Apples Forschung nur im Großraum San Francisco statt. In den letzten Jahren hat Apple davon aber etwas Abschied genommen und betreibt inzwischen mehrere Außenstellen . Prozessorentwicklung erfolgt beispielsweise in Israel und in Florida, Forschungen im Bereich Bildanalyse in Schweden ( ), weitere Einrichtungen befinden sich in Großbritannien (unter anderem Kartenentwicklung ). J...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Monopolklage hat ihre Hauptkläger verloren

iPod 2001

Die Sammelklage um die ursprünglich enge Verknüpfung aus iTunes und iPod hat ihre letzte Hauptklägerin verloren. Apples Versuch, die Klage damit ganz abzuweisen, ist aber ebenfalls gescheitert, das Verfahren läuft vorerst weiter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

San Francisco Reiseführer – mit Erweiterter Realität, Offline Stadtplan und Metroplan – Stadtführer für Touristen

Dieser Reiseführer wurde entworfen, um ihn offline zu verwenden. Man braucht keine Verbindung zum Internet, es gibt keine Zusatzkosten in der Telefonrechnung!!

AUGMENTED REALITY, anders als mit anderen Reiseführern ist man im Stande, die Stadt mit dem besten iPhone Werkzeug – dem AR – zu erforschen. Mit einem klick auf die AR Taste, ergibt sich eine 360 ° Ansicht auf dem Bildschirm, mit der man erkennt wo man ist. Man kann dementsprechend nach oben und unten scrollen, um die nächste Sehenwürdigkeit zu finden.

Wegen vielen Anfragen gibt es jetzt auch den integrierten GPS. Damit kann man sich nicht mehr verlaufen und man sieht wo man sich befindet.

Es ist ein sehr praktischer Reiseführer, da er entworfen wurde, um vorgegebene Tagestouren zu unternehmen. Es gibt 4 verschiedene Reiserouten, die abhängig von der Stadt und der Reisedauer sind. Man erhält auch Tipps und Ratschläge, wie man sich am besten in der Stadt vorbewegt, anreist, wo man gut einzukaufen kann, wo sich das Nachtleben abspielt, welche die populärsten Plätze sind, Sicherheitstipps usw.

Der Reiseführer basiert auf die Empfehlungen von unseren Kunden. Anderes als andere Reiseführer können wir versichern, dass wir bereits alle Orte in den Städten besucht haben und wir unsere Kenntnisse an Sie weitergeben.

BESONDERHEITEN

- 100-%-OFF-LINE REISEFÜHRER
- UNGLAUBLICH AUGMENTED REALITY – AR
- OFF-LINE U-BAHNSYSTEM KARTEN
- ZOOMABLE 100% OFF-LINE KARTE
- BILDER GALERIE
- GPS
- INTERAKTIVE ORTE DIE VON INTERESSE SIND im Reiseführer sieht man die Bushaltestellen, Restaurants, Bars, Hotels, Krankenhäusern, Museen, Theatern, und vieles anderes
- VORGEGEBENE TAGESTOUREN
- BUDGET UNTERSTÜTZENDE HOTEL & RESTAURANT INFORMATIONEN
- WO, WAS, & WIE MAN EINKAUFEN KANN
- NACHTLEBEN
- STÄDTETIPPS
- SICHERHEITSTIPPS
- iPhone, iPod Touch & iPad Kompatibilität

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein paar App-Design Ideen für die Apple Watch

Eines der vielen Rätsel rund um die Apple Watch wird das Design der Drittanbieter-Apps sein. Wie bringen die großen Anbieter ihr Konzept und die Funktionalitäten der Services auf die kleine nicht einmal 2 Zoll in der Diagonale messende Uhr?

Auf der Designer-Plattform Behance wird bereits kräftig gemunkelt. In regelmäßigen Abständen erscheinen hier Konzepte und Designideen für Apps auf der Apple Watch.

1418129947 Ein paar App Design Ideen für die Apple Watch

So beispielsweise das zur Illustration eingebundene Layout von Mertcan Esmergü, das sich mit der Facebook-App auf der Apple-Uhr beschäftigt. Er versucht den Stream des sozialen Netzwerkes als auch Profile auf das kleine Display zu pressen.

Dabei setzt der Designer auch auf einen ortsbasierten Checkin. Ein Feature, das mit der Apple Watch zunehmend Anwendung finden wird.

1418131070 Ein paar App Design Ideen für die Apple Watch

Auch andere Designkreationen lohnen einen Blick. Als Linktipp wollen wir euch das Soundcloud-Konzept, die Mail-Inbox und den Kalender mit auf den Weg geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Singapur Reiseführer – mit Erweiterter Realität, Offline Stadtplan und Metroplan – Stadtführer für Touristen

Dieser Reiseführer wurde entworfen, um ihn offline zu verwenden. Man braucht keine Verbindung zum Internet, es gibt keine Zusatzkosten in der Telefonrechnung!!

AUGMENTED REALITY, anders als mit anderen Reiseführern ist man im Stande, die Stadt mit dem besten iPhone Werkzeug – dem AR – zu erforschen. Mit einem klick auf die AR Taste, ergibt sich eine 360 ° Ansicht auf dem Bildschirm, mit der man erkennt wo man ist. Man kann dementsprechend nach oben und unten scrollen, um die nächste Sehenwürdigkeit zu finden.

Wegen vielen Anfragen gibt es jetzt auch den integrierten GPS. Damit kann man sich nicht mehr verlaufen und man sieht wo man sich befindet.

Es ist ein sehr praktischer Reiseführer, da er entworfen wurde, um vorgegebene Tagestouren zu unternehmen. Es gibt 4 verschiedene Reiserouten, die abhängig von der Stadt und der Reisedauer sind. Man erhält auch Tipps und Ratschläge, wie man sich am besten in der Stadt vorbewegt, anreist, wo man gut einzukaufen kann, wo sich das Nachtleben abspielt, welche die populärsten Plätze sind, Sicherheitstipps usw.

Der Reiseführer basiert auf die Empfehlungen von unseren Kunden. Anderes als andere Reiseführer können wir versichern, dass wir bereits alle Orte in den Städten besucht haben und wir unsere Kenntnisse an Sie weitergeben.

BESONDERHEITEN

- 100-%-OFF-LINE REISEFÜHRER
- UNGLAUBLICH AUGMENTED REALITY – AR
- OFF-LINE U-BAHNSYSTEM KARTEN
- ZOOMABLE 100% OFF-LINE KARTE
- BILDER GALERIE
- GPS
- INTERAKTIVE ORTE DIE VON INTERESSE SIND im Reiseführer sieht man die Bushaltestellen, Restaurants, Bars, Hotels, Krankenhäusern, Museen, Theatern, und vieles anderes
- VORGEGEBENE TAGESTOUREN
- BUDGET UNTERSTÜTZENDE HOTEL & RESTAURANT INFORMATIONEN
- WO, WAS, & WIE MAN EINKAUFEN KANN
- NACHTLEBEN
- STÄDTETIPPS
- SICHERHEITSTIPPS
- iPhone, iPod Touch & iPad Kompatibilität

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MeinFernbus geht mit eigener App an den Start

Viele Menschen nutzen neuerdings Fernbusse. Einer der bekanntesten Anbieter ist MeinFernbus.

Die Firma ist nun auch mit einer eigenen App im Store vertreten. Wer nicht auf Bahn, eigenes Auto oder gar Flugzeug setzen will, kann in der App Bus-Routen suchen und sehr kostengünstig buchen. MeinFernbus ist nicht nur deutschlandweit unterwegs. 200 Ziele sind im Programm, darunter auch Amsterdam oder Wien.

Mein Fernbus

Die Version zeigt Euch auch einzelne Haltestellen mit Zusteige-Möglichkeiten. Bezahlt werden kann aus der App heraus, das Ticket muss allerdings noch gedruckt werden. Ein späteres Update soll dann das Ticket auf Eurem iPhone speichern. Dann muss es beim Fahrer nur noch auf dem iPhone vorgezeigt werden. Auf Android  klappt das schon, auf iOS erfolgt bald der Startschuss. Alle Busse der Firma sind übrigens mit WLAN ausgerüstet.

MeinFernbus: Die Fernbus App
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 10 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Online-Shop: Lieferzeit für Retina-iMac erneut gesunken

Die Verfügbarkeit des neuen 27-Zoll-iMac mit Retina-5K-Display im Apple-Online-Shop hat sich weiter verbessert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone-Cover zum selbst Besticken

iGadget-Tipp: iPhone-Cover zum selbst Besticken ab 11.31 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Dieses Cover kann man per Kreuzstich selber besticken.

Mehr Individualität geht kaum!

Sowohl die Cases als auch die Fäden sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

Eigene Fäden gehen natürlich auch.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Schlagzeug

Eine einfache und benutzerfreundliche App, die Ihr iPhone/iPad in ein echtes Schlagzeug umwandelt ! Schlagzeug stellt nur qualitative Klänge her und überrascht Sie mit wunderbarer lebensnaher Graphik. Die App kann sowohl von einem Anfänger, als auch von einem Profi genutzt werden.

◆◆◆ Beschreibung ◆◆◆
◉ Viele von Soundeffekten (Rock, Hip-Hop, Jazz, Dance u.a.)
◉ Soundeinstellungen für jedes Instrument
◉ Verschiedene visuelle Stile
◉ Klang ohne Störungen
◉ Animationseffekte
◉ Hochqualitativer Sound
◉ Metronom
◉ Hintergrundmusik

Download @
App Store
Entwickler: Gismart
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kennwort-Manager Dashlane ändert eure Passwörter bei Bedarf automatisch

icon50Der Password-Manager Dashlane kommt künftig mit einem Killer-Feature. Die Software kann wenn nötig all eure Passwörter eigenständig ändern. Wer nach Bekanntwerden der Sicherheitslücke Heartbleed seine komplette Login-Sammlung aktualisiert hat weiß, wie viel Zeit eine solche Funktion einsparen kann. Eine Einschränkung allerdings vorneweg: Dashlane setzt für diese Funktion ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-8-Erweiterung mailt Dokumente an den Nutzer

iOS-8-Erweiterung

Mit Mail to Self kann man sich aus diversen Apps Dokumente mit einem Tap selbst zusenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Natalie Portman lehnt Rolle in Steve Jobs Film ab

Nach Sony hat auch Universal bisher ein unglückliches Händchen bei der Besetzung der verschiedenen Rollen für die offizielle Steve Jobs Verfilmung. Zwar konnte mit Michael Fassbender mittlerweile die Hauptrolle besetzt werden, allerdings müssen die Verantwortlichen auf einen weiteren berühmten Schauspieler bzw. eine Schauspielerin verzichten.

natalie_portman

Natalie Portman lehnt ab

Nachdem Universal die Filmrechte an der Steve Jobs Verfilmung Ende November von Sony übernommen hatte, gab es Hinweise darauf, dass Natalie Portman eine Rolle in den Film einnehmen wird. Aus diesen Planungen wird allerdings nichts. Wie Variety berichtet, hat Natalie Portman die Rolle abgelehnt. Auch Christian Bale und Leonardo DiCaprio hatten bereits für den Film abgesagt.

Bisher stehen Michael Fassbender als Steve Jobs sowie Seth Rogen als Steve Wozniak fest. Weitere Rollenbesetzungen sind öffentlich nicht bekannt.  Aaron Sorkin ist für das Drehbuch verantwortlich und Danny Boyle führt Regie.

Sony reduzierte Umsatzerwartungen

Thematisch passend noch eine kleine Randnotiz. Vielleicht habt ihr in den letzten Tagen vom Hackerangriff auf Sony gelesen. Unveröffentlichtes Filmmaterial, Dokumente etc. wurden entwendet und online gestellt. In diesem Zusammenhang ist auch ein Dokument mit einer Umsatzprognose zum Steve Jobs Film von Sony aufgetaucht. Nachdem Leonardo DiCaprio für den Film abgesagt hatte, reduzierte Sony die Umsatzerwartungen um 25 Prozent. Sicherlich ein Hauptgrund, sich aus dem Projekt zurück zu ziehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zuckerberg gegen Apple – 100 Sekunden Apple #030

Der Facebook CEO Mark Zuckerberg hat harte Anschuldigung gegen Apple, wie der Streit im Silicon Valley entstanden ist und wie es weiter geht! Ausserdem warum US-Behörden den neu erworben Verschlüsselungs-Schutz in iOS 8 kippen und wie steht es eigentlich um iTunes Radio?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air mit ordentlich Speicher: 1129 statt 1299 Euro

Cyberport haut mal wieder einen netten Deal raus: Es gibt ein MacBook Air mit einer ordentlichen Ausstattung im Angebot.

MacBook Air

Ihr seid am Black Friday nicht fündig geworden, wollt euch aber noch ein neues MacBook Air unter den Christbaum legen? Dann solltet ihr heute einen Abstecher zu Cyberport machen. Dort gibt es nämlich das aktuelle MacBook Air mit 13 Zoll Bildschirm und einer 256 GB SSD-Festplatte für nur 1129 Euro.

  • MacBook Air bei Cyberport für 1129 Euro (zum Shop) – Preisvergleich: 1219 Euro

Der Preis ist wirklich richtig gut, im Apple Online Store wäre das Modell deutlich teurer. Dort bekommt man das MacBook Air mit 256 GB Speicherplatz für 1199 Euro, allerdings nur mit 4 GB Arbeitsspeicher. Führt man die “Build-to-Order” direkt bei Apple aus, werden für zusätzliche 4 GB RAM stolze 100 Euro fällig. Selbst nachrüsten kann man den Arbeitsspeicher beim MacBook Air nicht – er ist fest auf der Platine verlötet.

Mit dem 13 Zoll großen Bildschirm, der schnellen 256 GB SSD-Festplatte, 8 GB Arbeitsspeicher und dem i5 Dual-Core-Prozessor mit 1,4 GHz ist das MacBook Air bei einem Gewicht von nur 1,35 Kilogramm das ideale Gerät für unterwegs. Office-Anwendungen und einfache Bildbearbeitung ist wie das Surfen im Internet absolut kein Problem und macht mit dem großen Trackpad jede Menge Spaß.

Wenn es sich in Maßen hält, ist sogar Video-Schnitt dank der schnellen Festplatte und dem großzügigen Arbeitsspeicher kein Problem, auch wenn das Rendering aufgrund des Dual-Core-Prozessors naturgemäß etwas länger dauern wird als beim deutlich schnelleren (und teurerem) MacBook Pro.

Der Artikel MacBook Air mit ordentlich Speicher: 1129 statt 1299 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose bald wieder in Apple Stores verfügbar?

Im Oktober wurde angekündigt, dass in den Apple Stores keine Bose Produkte mehr verkauft werden, aufgrund der Konkurrenz der Bose-Kopfhörer zu Apples neuer Marke Beats und eines Patentstreits der beiden Unternehmen. Nun sieht es so aus, als ob sich das Blatt um 180 Grad dreht. Laut der französischen Webseite iGen.fr, die in der Vergangenheit durch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores suchen Uhrenverkäufer mit Mode-Erfahrung

Bald rechnen wir mit dem Verkaufsstart der Apple Watch. Zu diesem Ereignis sucht Apple offenbar speziell Uhrenverkäufer(-innen) mit Erfahrung in dieser Sparte der Modebranche, bzw. im Bereich der Luxusgüter. Die Anforderungen an den Verkauf der Apple Watch sind nicht nur von technischer Relevanz, sondern aufgrund der vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten der Watch mit Armbändern, auch von sicherem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Früherer Apple-Manager zu einem Jahr Haft verurteilt

150px-Apple_logo_black.svg

Wie nun bekannt geworden ist, wurde der ehemalige Global Operations Manager von Apple zu einer Haftstrafe von über einem Jahr und zu einer Schadensersatzzahlung von ca. 4 Millionen US-Dollar verurteilt. Der Manager von Apple war angeklagt, Geldwäsche betrieben zu haben und sich durch Steuerhinterziehung bereichert zu haben. Es kann aber nicht genau festgestellt werden, welcher Schaden wirklich entstanden ist. Bei Apple ist der Manager schon länger nicht mehr tätig und man distanziert sich sich auch klar von seinen Taten.

Schlechtes Licht auf Apple?
Die Annahme liegt nahe, dass solch ein Prozess ein falsches Licht auf Apple werfen könnte. Apple hat sich aber schnell davon distanziert und konnte einen größeren Schaden verhindern. Man kann klar sagen, dass absolut keine Rückschlüsse zu ziehen sind, dass solch ein Verhalten in der Managerebene von Apple zur Regel gehören und auch das Gericht geht hier von einem Einzelfall aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scrolls: Die neue App der Minecraft Macher [VIDEO]

Scrolls, das Kartenspiel der Minecraft-Macher, wird noch in dieser Woche auf mobilen Geräten spielbar sein.

Am 11. Dezember (übermorgen/Donnerstag) wird das Spiel offiziell veröffentlicht. Allerdings vorerst nur auf OS X, Windows und Android. Wann es auf iOS soweit sein soll, ist aktuell noch nicht bekannt. Was jedoch feststeht ist, dass Scrolls iPad-exklusiv sein wird und nicht auf dem iPhone spielbar wird. Vermutlich wird das Game 4,49 Euro kosten und auch In-App-Käufe bieten.

Scrolls Bild

Die Macher weisen jedoch vorsorglich schon darauf hin, dass die In-App-Käufe optional sind. Alle Gegenstände sind zu einem fairen Preis an In-Game-Geld erhältlich, sodass nichts extra gekauft werden muss. Wenn Ihr Euch die Zeit bis zum iOS-Release von Scrolls mit einem guten Kartenspiel vertreiben wollt, solltet Ihr Euch Hearthstone von Blizzard ansehen.

Von den Mojang-Minecraft-Machern:

Minecraft – Pocket Edition Minecraft – Pocket Edition
(21243)
5,99 € (uni, 13 MB)

Vorläufige tolle Kartenspiel-Alternative zu Scrolls:

Hearthstone: Heroes of Warcraft
(3555)
Gratis (iPad, 598 MB)

Hier ein Vorab-Video zu Scrolls:


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose-Produkte könnten wieder in den Apple Store einziehen

Lautsprecher und Kopfhörer von Bose wurden im Oktober aus den Apple Stores entfernt. Wie es heißt, soll sich das schon nächste Woche wieder ändern, denn angeblich haben Apple Stores erste Lieferungen mit Bose-Produkten erhalten. Dass es derzeit keine Bose-Produkte bei Apple gibt, könnte mit einem Patentstreit zusammenhängen.

Im Oktober hat Apple Bose-Produkte aus Apple Stores entfernt, sowohl die Vorführgeräte als auch die kaufbaren. Warum genau das so war, hat Apple nicht verlauten lassen. Denkbare wäre dies aber als Konsequenz aus einem Patentstreit zwischen Bose und Beats. Demnach soll Beats gegen Bose-Patente verstoßen haben, vor allem bei der Rauschunterdrückung.

Der Streit ist mittlerweile beigelegt, die Produkte wurden kurz nach der Einigung trotzdem aus den Regalen genommen. Die französische Webseite iGen.fr will nun aus einer anonymen Quelle erfahren haben, dass Bose-Produkte wieder in den Store zurückkehren werden, vielleicht sogar schon in der kommenden Woche. Jedenfalls sollen erste Apple Stores schon Lieferungen von Bose-Produkten erhalten haben.

Zumindest ist Bose nicht das einzige Unternehmen, dessen Produkte aus dem Apple Store entfernt wurden. Auch Fitbit wird seine Fitness-Accessoires nicht mehr bei Apple verkaufen, denn die Produkte wurden im November aus den Apple Stores entfernt – und zwar online wie offline.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 9.12.14

Produktivität

VisuCaller VisuCaller
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Foto & Video

Bildung

Combine math HD Combine math HD
Preis: 0,89 €

Referenz

Kataloge

HD Car Pictures HD Car Pictures
Preis: 4,49 €

Reisen

South Africa Travelpedia South Africa Travelpedia
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Wirtschaft

RecogNow RecogNow
Preis: 0,89 €
AppCreator/Pro AppCreator/Pro
Preis: Kostenlos
Engineering Engineering
Preis: Kostenlos

Spiele

Stickman Basketball Stickman Basketball
Preis: Kostenlos
Line Command Line Command
Preis: Kostenlos
Orbsorb Orbsorb
Preis: Kostenlos
Calc It! Calc It!
Preis: 1,79 €
Bad Cats HD Bad Cats HD
Preis: 1,79 €
Hoplite Hoplite
Preis: 1,79 €
Stickman Downhill Stickman Downhill
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Buch: "Apple-ID & iCloud"

Der Verlag amac-buch hat ein 230seitiges Werk zu Apples Internet-Diensten veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schweizer Banker soll Snapchat in die Gewinn-Zone führen

Schweizer Banker soll Snapchat in die Gewinn-Zone führen

Die Fotoplattform Snapchat will profitabel werden – und holt sich dafür professionelle Unterstützung aus der Banken-Szene.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NASA: Im Raumschiff Orion fliegt der Chip des iBook G3

Das Multi-Purpose Crew Vehicle (MPCV) enthält eine Honeywell-Steuerkonsole, in der der PowerPC 750FX seinen Dienst tut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Djinnworks verschenkt witzige Stickman-Spiele

Für den kurzweiligen Spielspaß sorgen heute acht kostenlose Spiele für iPhone und iPad.

Wingsuit StickmanDie aberwitzigen Stickman-Spiele von Djinnworks sind gut gemacht und begeistern seit Jahren eine Vielzahl an Nutzer. Auch wir haben immer wieder Spaß an der Art der kurzweiligen Games, natürlich stehen immer die kleinen Strichmännchen im Mittelpunkt.

Je nach Art des Spiels habt ihr verschiedene Buttons zur Verfügung, um die kleinen Freunde über das Display zu navigieren. Insgesamt acht Spiele aus der Stickman-Reihe bieten die Entwickler aktuell kostenlos zum Download an, in vielen können per In-App-Kauf weitere Extras erworben werden – natürlich alles nur optional.

Die Bewertungen aller Spiele sind durchweg positiv, viele der Stickman-Spiele haben es auch kurzzeitig in die Top 10 der App Store Charts geschafft. Mir persönlich gefällt das Klippenspringen besonders gut, aber auch die Wingsuite-Edition kann überzeugen. Alle reduzierten Spiele könnt ihr der Liste entnehmen.

Kostenlose Stickman-Spiele

Der Artikel Djinnworks verschenkt witzige Stickman-Spiele erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retail Stores bald wieder mit Bose-Produkten

Nachdem Apple Mitte Oktober Bose-Produkte aus den Store verbannte und somit den Beats-Erzeugnissen den Vorrang gewährte, werden nun Spekulationen über ein Comeback der Bose-Kopfhörer und Co im Apple offline und auch online Store laut. Bereits im nächsten Jahr sollen die Bose-Produkte wieder großflächig in die Apple Stores einziehen.

Einem Bericht der französischen Website iGen (via Appleinsider) zufolge haben die ersten Stores bereits Lieferungen erhalten, die ab nächste Woche auch verkauft werden sollen.

bose companion speakers overview e1373829836164 570x458 Retail Stores bald wieder mit Bose Produkten

Als Grund für die Verbannung der Bose-Produkte aus dem Apple Sortiment könnte die gerichtliche Auseinandersetzung zwischen Bose und den, durch Apple übernommenen, Kopfhörer-Anbieter Beats Electronics beigetragen haben. Im Oktober kam es dabei jedoch zu einer außergerichtlichen Einigung. Ob diese Einigung die Rückkehr der Bose-Produkte in den Apple Stores begünstigte, kann ebenfalls nur spekuliert werden. Bisher ist auch noch nicht bekannt, ob Apple die Bose-Kopfhörer und auch Lautsprecher wieder weltweit verkaufen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft startet Public Beta von Sway

Microsoft startete vor wenigen Tagen die öffentliche Beta-Phase von Sway. Teilnehmen kann jeder der eine von den großzügig verteilten Einladungen erhalten hat. Auf sway.com kann man eine solche anfordern. Das Programm soll das Erstellen von Präsentationen intuitiver und dynamischer gestalten als man bisher aus Power Point oder Keynote gewohnt ist. Sway soll für alle großen Plattformen und im Web als App zur Verfügung stehen. Werdet ihr...

Microsoft startet Public Beta von Sway
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Review: Digster Music Deals im Kurztest

Logo

Günstige Musikschnäppchen bekommt man oft nur mit, wenn es zu spät ist und das gewünschte Liedgut wieder im Preis angehoben wurde. Mit Digster Music Deals passiert euch das nicht mehr so schnell.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Widget: Musik aus der Mitteilungszentrale

Mit Music Center lässt sich aus der "Heute"-Ansicht unter iOS auf die gesamte Songbibliothek auf dem Gerät zugreifen. Ob Apple das auf Dauer hinnimmt, ist allerdings unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Jahr schwarzer Mac Pro

Seit einem Jahr verkauft Apple den neuen Mac Pro und entschied sich bei der neuen Generation für die wahrscheinlich grundlegendste Überarbeitung des Mac-Topmodells in der Geschichte von Power Mac und Mac Pro. Apple äußerte sich in den vergangenen 12 Monaten leider nie zu den genauen Verkaufszahlen, weswegen man auch nur spekulieren kann, wie viele Kunden Apple mit dem Konzept anziehen konnte. N...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook als “Person des Jahres 2014″ nominiert

Das Time Magazin hat Apple-Chef Tim Cook am Montag neben sieben weiteren Prominenten und Akteuren als Person des Jahres 2014 nominiert. Damit steht er neben Jack Ma, Präsident von Alibaba, Wladimir Putin und Pop-Ikone Taylor Swift zur Auswahl für die prestigeträchtige Auszeichnung.

time 2014 person des jahres

Gründe für die Nominierung

Ausgewählt wurde Cook wegen der Vielzahl von neuen Produkten, die Apple 2014 auf den Markt gebracht hat sowie für sein öffentliches sexuelles Outing – als der erste Unternehmensführer aus dem Fortune 500 Index.

Cook war schon vor zwei Jahren für die selbe Auszeichnung nominiert worden, nachdem er das Unternehmen nach dem Tod von Steve Jobs erfolgreich unter seine Kontrolle gebracht hatte. Nun, nach den beiden Jahren, ist der Börsenwert Apples in die Höhe geschossen und weitere neue Produkte stehen bevor, allen voran die Apple Watch, Apples erstes Wearable.

Die Nominierten

Der Fernsehsender NBC bot Time-Herausgeberin Nancy Gibbs am Montag das Podium, die Kandidaten für die diesjährige Wahl vorzustellen.

Die illustre Liste der Nominierten wird angeführt von den Demonstranten in Ferguson, die nach dem Mord an einem Schwarzen durch einen Polizisten im August für Rechtegleichheit auf die Straße gingen. An der zweiten Stelle stehen die Pflegekräfte, die sich dem Kampf gegen Ebola verschrieben haben. Weiter nominiert sind der russische Präsident Wladimir Putin für seine permanente Medienpräsenz, die erfolgreiche Pop-Künstlerin Taylor Swift, der Alibaba-Gründer Jack Ma, dann Tim Cook, weiter der Präsident der irakischen Kurdenregion Masoud Barzani und Roger Goodell, Chef der National Football League.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Googles Büro-Apps für iOS stärker an aktuelle iPhones angepasst

Googles Büro-Apps für iOS besser an aktuelle iPhones angepasst

Updates für Docs, Slides und Sheets solle iPhone 6 und 6 Plus besser unterstützen. Zudem gibt es Editiermöglichkeiten, die bislang fehlten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook führt Stichwortsuche ein

Facebook

Facebook-Mitglieder können künftig Einträge über eine Stichwortsuche wiederfinden. Zunächst ist das aber nur in der englischsprachigen Fassung des sozialen Netzwerks möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Help Me Jack: Atomic Adventure” neu im AppStore: apokalyptisches Action-Abenteuer als F2P-Download

Eine bisher noch unerwähnt bei uns gebliebene Neuerscheinung aus der vergangenen Woche ist Help Me Jack: Atomic Adventure (AppStore) von NHN Entertainment. Auch bei dieser Universal-App handelt es sich um einen im Download kostenlosen F2P-Titel, der ins Genre der Action-Adventures sortiert gehört.

Nach dem ersten Start der rund 75 Megabyte großen App müssen erst einmal weitere Daten geladen werden, damit das Spiel überhaupt gespielt werden kann. Dafür sind die Texte im Spiel komplett in deutscher Sprache lokalisiert, auch wenn dies im AppStore nicht angegeben wird.

Aufgrund einer nuklearen Katastrophe muss ein Forschungslabor schnellstens geräumt werden. Nach den ersten Sequenzen, in denen du ganz grundlegend mit der Steuerung (via Taps und Steuerkreuz) vertraut gemacht wirst, startest du erst einmal als Krieger (eine Shooter-Klasse wird im Laufe des Spieles freigeschaltet) in eine große Rettungsmission.

In über 200 Leven geht es dann per Teleporter in alle Welt, um verschiedene Aufgaben zu erledigen und die Welt zu retten. Allerdings wimmelt es bereits überall von durch die Strahlung entstandene Tiermutationen, die es per Schwert, Kanone und Co aus dem Weg zu räumen gilt. Per Steuerkreuz und verschiedener Actionbuttons kämpfst du dich durch die unwirtlichen Gegenden, immer den Hinweisen zum Levelziel folgend.

Da es sich um einen F2P-Titel handelt, sind natürlich allerhand Schnickschnack und IAP-Angebote mit eingebaut. Ein Energiesystem begrenzt die Spielzeit, zudem gibt es verschiedene In-Game-Währungen und Social-Features.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Premium-Spiel noch kurz gratis: Der Schlafende Prinz

Die App Der Schlafende Prinz war ursprünglich Free-to-Play und wird jetzt zum Premium-Game.

Das Spiel ist universal und seit dem letzten Update gibt es keine In-App-Käufe mehr. Aktuell lässt es sich noch für kurze Zeit komplett kostenlos laden und ohne nervige In-App-Käufe nutzen. Ihr spielt einen schlafenden Prinzen, der sein Königreich retten muss. Da er sich nicht wirklich bewegen kann, müsst Ihr ihn einfach hin und her werfen. Mit dem Finger wischt Ihr über den Körper, um ihn zu bewegen. So werft Ihr ihn über Abgründe, durch Schlösser oder über Berge.

Der Schlafende Prinz Screen2

Der Schlafende Prinz Screen1

Auf dem Weg zum Ende des Levels sammelt Ihr so auch Kristalle. Habt Ihr genügend gefunden, wirkt sich das positiv auf die Punktezahl am Ende des Levels aus. Außerdem erhaltet Ihr Medaillen, die die Türen zu neuen Leveln öffnen. Nach und nach schaltet Ihr auch ein paar andere Mitglieder des königlichen Hauses frei. Diese können hin und wieder eingreifen, um Euch durch Teile der Level zu bringen, die Ihr ohne sie nicht schaffen könnt. Solange die App komplett gratis, ohne Werbung und In-App-Käufe angeboten wird, solltet Ihr zuschlagen. (ab iPhone 4, ab iOS 6, deutsch)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mail+ für Outlook

Für alle Outlook-E-Mail und Kalender.

Lesen und Schreiben von E-Mails und Outlook, verwalten von Kalendern auf dem iPhone.

- Lesen Sie alle Outlook-E-Mail
- Erstellen und Senden von E-Mails
- Herunterladen und Dateien Weiterleitung

- Anzeigen und Erstellen von Events auf dem Kalender
- Adressbuch durchsuchen

- Unterschrift
- Passwortschutz
- Sicher

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cubase 8.0: Vollversionen ab sofort erhältlich

In der vergangenen Woche kündigte Steinberg eine neue Generation der professionellen Musikproduktionssoftware Cubase an. Nachdem Cubase Pro 8.0 und Cubase Artist 8.0 anfangs nur als Upgrades erhältlich waren, hat Steinberg nun die Verfügbarkeit der Vollversionen bekannt gegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Bose-Produkte kurz vor der Rückkehr

Apple Store: Bose-Produkte kurz vor der Rückkehr auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Im Oktober 2014 hat Apple dafür gesorgt, dass die bis dato angebotenen Produkte der Firma Bose aus den Apple Stores in aller Welt entfernt wurden. Die Gründe wurden bisher nicht genannt, allerdings galten zwei Optionen als wahrscheinlich: zum einen Apples Wunsch, nach der Übernahme von Beats Electronics keinen Konkurrenten bewerben zu wollen und zum anderen, dass die Patentstreitigkeiten zwischen Bose und Beats Music dazu geführt haben, dass die Produkte aus den Apple Stores entfernt wurden. Da nun über eine Rückkehr der Bose-Produkte in die Apple Stores spekuliert wird, dürfte Variante zwei am Wahrscheinlichsten sein.

Apple Store: Bose-Produkte vor Comeback

Kurz vor dem Ende der Patentstreitigkeiten zwischen Bose und Beats vor Gericht wurde nämlich verkündet, dass die Bose-Produkte nicht mehr länger über den Apple Store vertrieben werden. Da die Probleme nun außergerichtlich beigelegt wurden, könnten sich Bose und Apple dazu entschieden haben, die vorherige Kooperation wieder aufzunehmen.

Bereits ab der kommenden Woche sollen die Bose-Produkte wieder in den Apple Retail Stores zu finden sein, so die aktuellen Informationen des französischen Magazins “iGen.fr”. Eine offizielle Bestätigung diesbezüglich gibt es noch nicht, allzu lange dürfte es aber nicht mehr dauern, bis die Informationen als wahr oder falsch abgestempelt werden können, immerhin soll es schon nächste Woche wieder Bose-Produkte in den Retail Stores von Apple zu finden geben.

Beats und Bose legen Streitigkeiten bei

Ob Apple daran Interesse hat, bleibt abzuwarten, immerhin hat Bose vor kurzem einen exklusiven Deal mit der NFL unterzeichnet, durch den NFL-Spieler keine Beats-Produkte mehr tragen dürfen. Für Beats-Mitgründer Jimmy Iovine war dies aber ein Anlass zur Freude, denn das Verbot hat Beats Music nicht nur einige Schlagzeilen eingebracht, sondern das Unternehmen auch in die Rolle der Guten gedrängt.

Der Beitrag Apple Store: Bose-Produkte kurz vor der Rückkehr erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook im Rennen um den Titel "Person of the Year" des TIME Magazine

Jahr für Jahr vergibt das TIME Magazine seinen Titel "Person of the Year" und hat dazu nun seine Shortlist für das Jahr 2014 veröffentlicht. In diesem Jahr ist unter den Finalisten auch wieder Apple CEO Tim Cook. Die Juroren stellen dabei vor allem den Start von iPhone 6 und iPhone 6 Plus heraus, sowie das Coming Out von Tim Cook Ende Oktober. Neben Cook befinden sich auf der Liste auch noch der russische Präsident Vladimir Putin, die Sängerin Taylor Swift, der Alibaba CEO Jack Ma, der Präsident der irakischen Kurdenregion Masoud Barzani, der NFL-Commissioner Roger Goodell, sowie die Portestanten aus Ferguson und die Kämpfer gegen den Ebola-Virus. Tim Cook war bereits im Jahr 2012 nominiert, konnte sich jedoch nicht gegen US-Präsident Barack Obama durchsetzen. Als einziger Technologie-CEO konnte sich in den vergangenen Jahren Mark Zuckerberg 2010 den Titel sichern.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Was der Online-Status über die Nutzer verrät

WhatsApp-Nutzung

WhatsApp erlaubt es seinen Nutzern nicht, den eigenen Online-Status konsequent zu verbergen. Und genau diesen Status kann man massenhaft überwachen. Was man alles über einzelne Nutzer herausfinden kann, zeigt eine neue Studie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei-Faktor-Autorisierung: Verlorener Recovery Key führt zu Verlust der Apple-ID

Letztes Jahr hat Apple die zweistufige Bestätigung für Apple-IDs eingeführt, die später für weitere Länder verfügbar wurde und schließlich auch für iCloud. Doch Vorsicht ist geboten, denn ein Verlust des Wiederherstellungsschlüssels kann die Apple-ID unbrauchbar machen.

So ist es Owen Williams von The Next Web geschehen. Dessen iCloud-Account schien einem Hack-Angriff ausgesetzt gewesen zu sein, was die zweistufige Bestätigung auf den Plan gerufen und den Zugang derweil gesperrt hat. Damit wurde dem potenziellen Hacker der Hahn abgedreht, aber Williams konnte sich auch nicht mehr einloggen.

So weit, so gut, aber die iForgot-Webseite, die dazu dient, einen gesperrten Zugang wieder zu öffnen, wollte aufgrund der zweistufigen Bestätigung den Wiederherstellungsschlüssel wissen, der im Rahmen der Einrichtung angelegt wurde. Ungemütlich wird die Situation dann, wenn man jenen Key nicht mehr weiß, denn das führt dazu, dass man sich nie wieder anmelden können wird.

Williams fand den Schlüssel jedenfalls nicht mehr und wandte sich deshalb an den Apple-Support. Dieser war in dem Fall auch wenig hilfreich; man nehme die Sicherheit der Kunden sehr ernst und deshalb könne man ihn momentan nicht wieder in den Account hineinlassen, hieß es. Stattdessen solle er sich eine neue Apple-ID registrieren.

Williams hat am Ende den Wiederherstellungsschlüssel doch noch gefunden und konnte seinen Zugang wieder freischalten. Aber der Fall zeigt, dass die zweistufige Bestätigung durchaus ihren Zweck nicht verfehlt und im Zweifelsfall niemanden mehr an die Daten lässt – von daher sollte man den Wiederherstellungsschlüssel gut aufbewahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds Macher geht es nicht gerade gut

Angry_Birds_Icon

Die Macher von Angry Birds, Rovio hatten kein gutes Jahr hinter sich und mussten ankündigen viele Stellen abzubauen. Nun hat man diese Schritte in die Realität umgesetzt und musste 113 Stellen streichen und ein komplettes Entwicklerstudio schließen. Dieses Studio habe keinen großen Gewinn abgeworfen und musste daher weichen. Nach der Entlassungswelle hat Rovio noch knapp 700 Mitarbeiter die an den bekannten Spieletiteln arbeiten. Wahrscheinlich wird man aber noch weitere Stellen streichen müssen, sollte der Gewinn nicht ansteigen.

App Downloads gehen zurück
Die Konkurrenz rund um Angry Birds und die damit verbundenen Spiele wird immer stärker und auch die unterschiedlichen Entwicklerstudios haben sehr gute Spieleideen. Auch die In-App Käufe sind nicht mehr so erfolgreich wie am Anfang der App-Geschichte. Somit musste man sich auf eine etwas härtere Zeit einstellen und das hat man mit dem Stellenabbau auch gemacht. Die Gewinne dürfte in diesem Jahr aber immer noch sehr üppig ausfallen, dennoch gibt es immer noch potential nach Oben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-Office-Apps für iPhone 6, Tabellen und Sondertastaturen optimiert

Die iOS-Apps von Google Docs, Tabellen und Präsentationen sind in neuen Versionen erhältlich (Store: ). Sichtbarste Neuerung ist die erweiterte Unterstützung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Darüber hinaus wird die Darstellung und Bearbeitung von Tabellen sowie Sondertastaturen und Eingabefunktionen in Docs unterstützt. Optimierungen gab es auch im Zusammenhang mit Braille-Displays und der Voice...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"The Sailor's Dream": Viel Geschichte, wenig Gameplay

"The Sailor

Der neue Titel von Simogo entführt iOS-Spieler erneut in eine ganz eigene Welt, die allerdings nichts für Actionfans ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Ledercase für das iPhone 6/iPhone 6 Plus – unsere Erfahrung

Wer ein iPhone 6 oder ein iPhone 6 Plus sein Eigen nennt, der sucht nach dem Kauf relativ schnell nach einer guten iPhone-Hülle. Wir haben euch zwar hier schon einige vorgestellt, doch auch Apple bietet dem Nutzer eine hauseigene Hülle an. Wir haben das Ledercase nun einige Zeit im Einsatz und können euch unsere Erfahrung mittteilen. IMG 0116 e1418112834825 564x338 Apple Ledercase für das iPhone 6/iPhone 6 Plus unsere Erfahrung Wir haben uns für das schwarze Ledercase entschieden, welches wir nun 5 Wochen im Einsatz haben. Durch die Ummantelung des iPhones erhält man mehr Griffigkeit – das heißt, dass das iPhone wesentlich besser zu halten ist, denn das dünne Gerät wirkt allgemein doch sehr dünn und rutschig zugleich. Nächster Vorteil ist, dass durch das Case die iPhone-Rückseite eben ist – so liegt der Kameraring nun etwas tiefer hinter dem Ledercase, was das Ablegen des iPhones ermöglicht, ohne dass das Gerät auf der Oberfläche wackelt. Eine kleine, schwarze Einfassung um die Kameraaussparrung rundet die Ansicht ab. IMG 0118 e1418112868999 564x320 Apple Ledercase für das iPhone 6/iPhone 6 Plus unsere Erfahrung Und auch auf die Displayseite kann man das Gerät nun ablegen, denn durch die Lederhülle liegt das Gerät auf einem Steg auf. Alle Geräteknöpfe sind weiterhin frei zugänglich. Power- und Lautstärkeknöpfe haben durch das Case einen etwas festeren Druckpunkt, an den man sich aber definitiv schnell gewöhnt. Auch an den Stummschaltet kommt man gut ran – wenn auch nicht mehr durch einen blinden Griff in der Hosentasche. IMG 0119 e1418112984956 564x325 Apple Ledercase für das iPhone 6/iPhone 6 Plus unsere Erfahrung Der untere Teil des iPhone liegt komplett frei – so kommt man mit jedem Kopfhörerkabel gut an den Kopfhöreranschluss dran und ebenso lässt sich das Gerät dadurch auch auf ein Ladedock aufstecken. Auch das Reinrutschen in die Hosentasche klappt immer noch gut und ebenso das Herausholen des Gerätes – denn das Leder weist für beides eine glatte Oberfläche auf. IMG 0121 e1418112901354 564x408 Apple Ledercase für das iPhone 6/iPhone 6 Plus unsere Erfahrung Einen Abrieb des Leders konnten wir bisher nicht feststellen. Doch uns ist zu Ohren gekommen, dass gerade Rot und Softpink etwas Abrieb aufweisen sollen. Eine vom Regen angefeuchtete blaue Jeans und eine helle Lederhülle sollten demnach sicher keine gute Kombination sein. Die blaue Jeans könnte an dem hellen Ledermaterial abfärben. Manche Nutzer beklagten die Verarbeitung der Hülle und hatten erst nach einem Tausch eine Version in der Hand, mit der sie zufrieden waren. Wir hatten da scheinbar Glück und von Anfang an ein passgenaues Exemplar vorliegen. Das Ledercase ist in den Farben Schwarz, Rot, Midnight Blue, Olive Braun und Softpink erhältlich und preislich für ca. 45€ zu haben. Im Allgemeinen kann man die Hülle jedem nur ans Herz legen, denn sie ist optisch sowie haptisch passgenau und funktionell. Das Zubehör kann bei Interesse im Apple-Store* oder bei Amazon bestellt werden*. Zum Betrachten der Bilder in voller Auflösung, einfach darauf klicken/tippen. *Affiliate-Link
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Plattformer “Shadow Blade” erstmals kostenlos

Action-Plattformer “Shadow Blade” erstmals kostenlos

Zum ersten Mal seit dem Release im Januar diesen Jahres gibt es Shadow Blade (AppStore) von Crescent Moon Games für lau im AppStore. Normalerweise liegt der Preis für die Universal-App bei 1,79€, günstigster Preis war bei 0,89€.
Shadow Blade iOS
Das komplett in deutscher Sprache verfügbaren Shadow Blade (AppStore) ist ein Action-Plattformer, in dem du dich mit einem Ninja durch 50 Level kämpfen musst. Dabei musst du nicht nur die typischen Unwägbarkeiten eines Plattformers in Kauf nehmen, sondern auch allerhand Feinde blutspritzend mit Ninja-Schwert und Co aus dem Weg räumen. Wer gerne rasante und durchaus auch anspruchsvolle Action-Plattformer mag, dem dürfte Shadow Blade (AppStore) gefallen – und als Gratis-Download erst recht…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht Einzelhandelsexperten mit Erfahrung im Luxusbereich

Apple-Uhr

Mit der Apple Watch begibt sich der Konzern erstmals auch ins Modegeschäft. Dafür wird laut einem Bericht nun nach passenden Mitarbeitern gefahndet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DataRocket - T-Mobile Daten-Widget

data rocket iphone 6 AppDie App DataRocket war bereits nach Erscheinen im AppStore kostenlos erhältlich. Zwischenzeitlich für knapp einem Euro angeboten, kann die iPhone Widget-App seit heute morgen wieder für Lau installiert werden.

Mehr zu dieser App...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fernbus-Fahrt per App buchen – Mein Fernbus

MeinFernbus bietet die Reisebuchung per Fernbus jetzt auch per App an.  iPhone-Nutzer können damit ihr Ticket unterwegs bestellen. Die Bezahlung funktioniert per Lastschrift, PayPal oder Kreditkarte. Fahrgäste können sich außerdem über die nächstgelegene Haltestelle und alle dort anstehenden Abfahrten informieren. Die App beantwortet darüber hinaus die wichtigsten und häufigsten Fragen zum Reisen mit MeinFernbus. Mitbewerber Flixbus ist schon etwas länger mit einer App dabei. Wer die Preise unterschiedlicher Anbieter auf einer Route vergleichen möchte, dem sei Busliniensuche – Fernbus App empfohlen.

QR-Code auf dem iPhone

Alle Buchungen über die zweisprachige App (Deutsch/Englisch) von Mein Fernbus werden direkt auf dem Smartphone gespeichert. Außerdem können Fahrgäste Buchungen, die sie auf der Webseite getätigt haben, ganz einfach zur App hinzufügen. Dazu müssen nur die Buchungsnummer und der Name oder die E-Mail-Adresse angegeben werden. Mit dem Express Check-In Feature können Fahrgäste auf diese Weise direkt mit dem QR-Code in den Bus eingecheckt werden. Die Buchungsbestätigungen müssen nicht mehr ausgedruckt werden, was die Umwelt schont.

Umweltfreundliches Reisen per Fernbus

Ebenfalls umweltschonend ist die Option der CO2-Kompensation. MeinFernbus bietet seinen Kunden die Möglichkeit, die durch ihre Reise entstandenen Treibhausgase durch eine Spende vollständig zu kompensieren. Dafür wird während des Buchungsvorgangs auf Wunsch der individuell entstehende CO2-Ausstoß errechnet. Darauf basierend ergibt sich ein Ausgleichsbetrag, der auf den Ticketpreis aufgeschlagen wird (z. B. Berlin – Hamburg, einfache Fahrt für 1 Person: 0,22 Euro). Mit den Ausgleichsbeträgen unterstützt MeinFernbus vorrangig in Entwicklungs- und Schwellenländern internationale Klimaschutzprojekte, die zu einer Reduktion des CO2-Ausstoßes beitragen.

Unterwegs gute Unterhaltung

Über das Media Center im Bus haben Fahrgäste per WLAN mit ihren eigenen Smartphones und Tablets kostenlosen Zugriff auf Filme und weitere Medienangebote. Zudem können Reisende dank der eingesetzten LTE-Technologie schneller als bisher an Bord der grünen Busse im Internet surfen. Die Technologie wird zunächst in die Neufahrzeuge der MeinFernbus-Flotte eingebaut, die Nachrüstung der restlichen grünen Busse erfolgt bis Herbst 2015. Darüber hinaus können von März bis November auf allen MeinFernbus-Linien bis zu fünf Fahrräder transportiert werden (9 Euro pro Fahrrad und Strecke). Damit ist der MeinFernbus die ideale Reiseoption für Fahrrad-Ausflüge.

Bahn unter Druck

Kleiner Reisetipp am Rande: Wer Bahnreisen über die Vergleichsportale für Fernbus-Reisen bucht, fährt oft günstiger als wenn man bei direkt unter Bahn.de bucht. Die Bahn reagiert damit auf die erfolgreiche Konkurrenz im Fernverkehr. Die Fernbusse sind mit ein Auslöser für die Diskussion um die Umgestaltung der BahnCard.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Talking Pet

Lassen Sie Fotos Ihres Haustiers mit „My Talking Pet“ lebendig werden!

  • Nehmen Sie ein Foto auf oder wählen Sie eines aus Ihrer Fotogalerie aus
  • Sprechen Sie in das Mikrofon, um zu sehen, wie Ihr Haustier Ihnen realistisch antwortet
  • Teilen Sie es als Video auf Facebook
  • Oder senden Sie es per E-Mail als besonderen Gruß an Ihre Freunde und Familie
  • Ändern Sie die Stimme von einem großen Hund zu einer kleinen Katze oder etwas dazwischen
Download @
App Store
Entwickler: WOBA Media
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintype: Teure, tolle und leider komplizierte Tastatur für iOS 8

Braucht man wirklich eine alternative Tastatur? Wir haben uns den Kandidaten Nintype angesehen.

NintypeIn den vergangenen Tagen haben uns zahlreiche Zuschriften rund um das Thema Nintype (App Store-Link) erreicht. Und das hat einen guten Grund: Immerhin kann man die schon länger im App Store erhältlich Tastatur nicht mehr nur in der eigenen App, sondern seit dem letzten Update endlich auch systemweit unter iOS 8 verwenden. Allerdings ist Nintype mit 4,49 Euro relativ teuer – da überlegt man sich den Kauf zwei Mal (und fragt vorher bei appgefahren nach).

Wir haben Nintype bereits ausprobiert und haben ehrlich gesagt gemischte Gefühle. Auf der einen Seite ist die Tastatur richtig cool und lässt sich mit etwas Übung sehr schnell bedienen. Auf der anderen Seite ist Nintype einfach viel zu kompliziert und umfangreich, man muss sich tatsächlich tiefer mit allen Funktionen und Regeln beschäftigen, damit man in Nintype voran kommt.

Das fängt schon im Tutorial an, das nach der Installation und dem ersten Einsatz der App automatisch gestartet wird. Es gibt zwar eine deutsche Tastatur, alle wichtigen Schritte werden aber nur auf Englisch erklärt. Ich habe für die Einführung sicher rund zehn Minuten benötigt – bei einer Tastatur! Auch danach zunächst Rätselraten: Die Optionen sind extrem unübersichtlich und schwer zu bedienen.

Man muss sich mit Nintype beschäftigen

Wer sich die Zeit nimmt und sich mit Nintype beschäftigt, wird aber mit einer tollen Tastatur belohnt, die noch nicht einmal vollen Zugriff erfordert. Der Clou: Ähnlich wie in Swiftkey kann man über die Tastatur wischen und muss den Finger zwischen den einzelnen Buchstaben nicht anheben. Die Besonderheit von Nintype ist die Tatsache, dass man das alles auch mit zwei Fingern gleichzeitig machen kann – genau wie man es oft auch mit der Standard-Tastatur von Apple macht.

Unser Fazit ist daher klar: Nintype sieht auch aufgrund der Animationen sehr toll aus und erlaubt mit etwas Übung sehr schnelles Schreiben. Bis dahin ist es aber ein langer Weg. Man muss die App und das Menü verstehen, um die vielen Zusatz-Funktionen wie Designs oder Abkürzungen aktivieren zu können. Ohne Englischkenntnisse ist man definitiv aufgeschmissen. Wie genau sich Nintype im Einsatz schlägt, seht ihr im folgenden Video.

Der Artikel Nintype: Teure, tolle und leider komplizierte Tastatur für iOS 8 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Intelligente” Adressbuch- und Telefon-App Humin startet in Deutschland

iconAn dieser Stelle könnten wir eigentlich einen Artikel aus dem September 1:1 übernehmen. Nachdem der Deutschland-Start des „intelligenten Adressbuchs“ Humin damals in letzter Sekunde und ohne Begründung verschoben wurde, ist die App nun offiziell in Deutschland erhältlich. “Wir haben eine App entwickelt, die Kontakte so sortiert, wie der Mensch denkt“ ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wiederherstellung der Apple-ID nach Hackversuchen: Ohne Recovery Key geht nichts

Laut Apple sollten Nutzer der Zwei-Faktor-Authentifizierung für iCloud mit Passwort und "Trusted Device" stets an ihren Account kommen. Das gilt aber nicht bei Accounts, die nach einem Angriff gesperrt wurden, wie ein IT-Journalist feststellte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daten-App Transmit muss iCloud-Drive-Funktion entfernen

So richtig komplett ist Apples Online-Festplatte iCloud Drive noch nicht. Und das scheint auch vorerst so zu bleiben.


Zur Verärgerung vieler Nutzer lassen sich Dateien für iCloud Drive nur in der jeweiligen App hoch- bzw. herunterladen. Ein Pages-Dokument ist beispielsweise nur aus Pages heraus zugänglich, oder aus Apps, die mit dem Pages-Dateiformat umgehen können. Eine zentrale App, die die Daten aus iCloud Drive verwaltet, gibt es nicht. Ein Riesennachteil gegenüber Dropbox und ähnlichen Cloudspeichern.

Transmit

Die Daten-App Transmit wollte das ändern. Mit ihr lassen sich Dokumente in der Cloud speichern – unter anderem in Dropbox und auch in iCloud Drive. Diesen Upload in iCloud Drive, von außerhalb der entsprechenden Apps, musste Entwickler Panic jetzt entfernen, auf Druck von Apple. In einem Blogeintrag schildert Panic, wie Apple klarstellte, dass kein Content, der nicht innerhalb der App selbst erstellt wurde, in iCloud Drive hochgeladen werden darf. Immerhin: Transmit wurde nicht komplett aus dem App Store gekickt, darf im Angebot bleiben – nur ohne das Feature.

Vorerst bleibt iCloud Drive also kastriert. Und man kann nur hoffen, dass Apple seine Richtlinien lockert, oder selbst eine entsprechende App nachreicht.

Transmit for iOS Transmit for iOS
(56)
8,99 € (Uni, 13 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jeden Tag ein neuer Deal im Saturn Adventskalender

Im Online-Shop des Elektronikhändlers Saturn könnt ihr noch bis zum 24. Dezember täglich von tollen Deals im Adventskalender profitieren. Besucht einfach den Saturn-Shop und profitiert von attraktiven Sparpreisen und einmalig reduzierten Produkten. Heute steht zum Beispiel der Fitness-Tracker Polar Loop Activity zum Preis von nur 65 Euro zur Bestellung bereit. Sehr schön ist ebenso, dass alle Aktionen aus dem Saturn Adventskalender unabhängig vom Warenwert versandkostenfrei zu euch geliefert werden.

SATURN Adventskalender

Klickt euch einfach hier direkt auf die Aktionsseite vom Saturn Online-Shop und werft einen Blick auf die exklusiven Angebote zu Weihnachten. Klickt für den jeweiligen Tag einfach auf das passende Türchen und schon öffnet sich das Angebot. Beachtet allerdings bitte, dass diese Angebote zu am entsprechenden Tag und nur solange der Vorrat reicht gültig sind. Ihr solltet bei Interesse also möglichst schnell zuschlagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple sucht Mode-Experten für Stores

Im September vorgestellt, müssen wir uns noch ein paar Monate auf den Marktstart der Apple Watch gedulden. Wir rechnen mit März oder April mit dem Verkaufsstart der Apple Uhr. Apple intern laufen die Vorbereitungen längst auf Hochtouren. Auch wenn wir es nur indirekt mitbekommen, wird Apple bereits die gesamte Organisation hinter dem Verkaufsstart planen. Wir sind gespannt, wie Apple das Produkt platzieren und bewerben wird. Um den Verkauf zu begleiten, sucht Apple derzeit nach Mode-Experten für die eigenen Apple Stores.

apple-watch

Die Apple Watch ist nur nur ein reines „technisches“ Gerät. Apple platziert das Gerät als Modeobjekt. Wie die Kollegen von 9to5Mac in Erfahrung bringen konnten, rekrutiert Apple derzeit Mitarbeiter für die Retail Stores, die Erfahrung im Umgang mit Mode- und/oder Luxus-Produkten haben. Dies deutet daraufhin, dass Apple ein paar Veränderungen in den eigenen Stores vornehmen wird. Die ehemalige Burberry CEO und jetzige Apple Store Chefin Angela Ahrendts bringt in diesem Bereich bereits ausreichend Erfahrung mit.

Ob Apple in Zusammenhang mit dem Apple Watch Verkaufsstart „noch“ größere Veränderungen in den Retail Stores vornehmen wird, wird sich zeigen. Kunden wollen die Apple Watch vor dem Kauf am Handgelenk ausprobieren. Auch wollen sie verschiedene Modelle und Armbänder antesten, um das beste Modell auszuwählen. Apple hat mehrfach in der Vergangenheit erwähnt, dass die Apple Watch das Apple Produkt ist, welches sich um meisten personalisieren lässt. Genau diesem Anspruch muss Apple in den Stores gerecht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stellenanzeige: Apple-zertifizierte/r Techniker/in (ACMT) 100% - Filiale Uster

Als autorisierter Apple Service Provider suchen wir für unsere Reparatur-Werkstatt in Uster eine Technikerin / einen Techniker. Du bist zufrieden und stolz, wenn deine Kunden glücklich sind. Dafür erbringst du Spitzenleistungen.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stellenanzeige: Apple-zertifizierte/r Techniker/in (ACMT) 100% - Filiale Stäfa

Als autorisierter Apple Service Provider suchen wir für unsere Reparatur-Werkstatt in Stäfa eine Technikerin / einen Techniker. Du bist zufrieden und stolz, wenn deine Kunden glücklich sind. Dafür erbringst du Spitzenleistungen.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rosendahl hat eine Wetterstation

Wir haben einfach mal wieder unsere eigenen Apple Gadgets getestet und damit gleichzeitig einen weißen Fleck auf der Landkarte gefüllt. Ab sofort hat unser beschauliches Rosendahl nämlich jetzt eine eigene Wetterstation, die wir gestern auf unserem Firmengelände im Gewerbegebiet von Osterwick in Betrieb genommen haben. Der Hersteller Netatmo bietet dazu alle nötigen Geräte mit denen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 günstig kaufen

Das iPhone 6 günstig bekommen? Wo sollte man das iPhone 6 am besten kaufen? Im September diesen Jahres hat Apple das iPhone 6 und iPhone 6 Plus vorgestellt. Die beiden neuen Flaggschiffe bieten ein rundum erneuertes Design und größere Bildschirme. Beim erstgenannten ist ein 4,7 Zoll Display an Bord, beim iPhone 6 Plus gibt es ein 5,5 Zoll Display. 

Die Highlights der beiden Geräte sind zum einen das Retina-Display, das im iPhone 6 Plus noch besser als im iPhone 6 auflöst, der neue A8-Prozessor mit M8-Coprozessor für bessere Leistung und die neue Kamera mit einem größeren Sensor und einigen weiteren Verbesserungen. Besonders hervorzuheben ist die Gehäusetiefe, welche beim iPhone 6 nur noch 6,9mm und beim iPhone 6 Plus 7,1mm beträgt, was im Vergleich zum iPhone 5s mit 7,6mm eine deutliche Steigerung bedeutet. Außerdem bietet das größere Modell eine bessere Akkuleistung, sodass man damit problemlos über den Tag kommt.

Sehr interessant für einige Nutzer dürfte auch Touch ID in den beiden iPhone 6 sein, das vom iPhone 5s bereits bekannt ist. Es handelt sich um einen Fingerabdrucksensor, womit man sein Gerät optimal gegen Fremdzugriff auf die eigenen Daten absichern kann. Mit dem neuen Service Apple Pay wird es in den nächsten Monaten auch möglich sein, bei bestimmten Händlern per Fingerabdruck eine Zahlung zu tätigen.

Wo bestellen?

Am besten bestellt man das iPhone 6 bei einem renommierten Händler, beispielsweise redcoon.de. Auf redcoon gibt es den selben Service wie bei Apple, das Gerät wird sehr schnell (meistens am gleichen Tag) verschickt und meistens sind die Lieferzeiten sogar etwas besser. Auch gibt es die Möglichkeit einer Finanzierung zu günstigen monatlichen Raten, falls der Betrag von 699 Euro – für die 16GB-Variante – zu hoch für eine Einmalzahlung ist. Momentan gibt es außerdem die Aktion, dass eine Rückgabe bis Ende Januar möglich ist, sodass man genügend Zeit zur (kostenlosen) Rücksendung hat, sollte das Gerät am Ende doch nicht zusagen oder zu Weihnachten verschenkt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Game "Beatbuddy": Interagieren mit Musik

iOS-Game "Beatbuddy"

Der aktuelle Titel eines deutschen Spielstudios erlaubt dem Gamer, in einen bunten Rhythmustrip einzutauchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlust des Wiederherstellungs-Schlüssels könnte Apple ID dauerhaft sperren

Bereits im März 2013 begann Apple mit der Einführung der Zwei-Faktor-Authentifizierung um die Apple ID besser schützen zu können. Anfang des Jahres hat Apple den Dienst in weiteren Ländern ausgerollt und zudem im September auch auf iCloud.com integriert. Um die Apple ID entsprechend sicher verwalten zu können, werden stets zwei von drei möglichen Faktoren benötigt. Das könnte beispielsweise das Kennwort und ein vertrauenswürdiges Gerät sein. Zudem besteht laut dem Apple Support-Dokument jedoch auch die Möglichkeit das Kennwort und den Wiederherstellungsschlüssel (Recovery Key) einzugeben. Was sich in der Theorie einfach an hört, könnte sich in der Praxis jedoch als eine belastende Geduldsprobe entpuppen.

IMG 0384 564x278 Verlust des Wiederherstellungs Schlüssels könnte Apple ID dauerhaft sperren

Owen Williams von The Next fiel einem Hacker-Angriff zum Opfer. Hacker versuchten sich Zugang zu seinem iCloud-Account zu verschaffen, scheiterten jedoch an der neuen Sicherheitsfunktion. Owen Williams wurde unverzüglich über den Sachverhalt aufgeklärt und darauf hingewiesen, dass die Apple ID zunächst gesperrt sei, diese jedoch mit den entsprechenden Faktoren wieder entsperrt werden könne.

In einem aktuellen Bericht hält Owen Williams seine Erfahrungen mit der “dunklen Seite von Apples Zwei-Faktor-Authentifizierung” fest. Als Owen Williams Apples iForgot-Service bemühte, musste er recht schnell feststellen, dass die Apple ID nur noch entsperrt werden kann, wenn der Wiederherstellungsschlüssel eingegeben wird. Diesen Sicherheitsschlüssel konnte er jedoch nicht mehr ausfindig machen, obwohl eine Sicherung in der Form eines ausgedruckten Screenshots von der Zahlenkombination erstellt und an einen sicheren Ort gebracht wurde. Williams nahm Kontakt mit dem Apple Kunden-Service auf. Hier konnte man ihm jedoch zunächst nicht weiter helfen. Vielmehr wurde empfohlen doch eine neue Apple ID anzulegen. Desweiteren bekam er immer wieder zu hören, dass Apple die Sicherheit der Kunden sehr ernst nehme, in diesem Fall jedoch nicht geholfen werden kann. Owen Williams fühlte sich von seinem digitalen leben ausgeschlossen. Er bekam keine iMessages mehr, konnte nicht auf seine iTunes Mediathek zurück greifen und vieles mehr. Nach einer verzweifelten Suche in den Tiefen des Time Machine Backups, fand er dann endlich den Zwei-Faktor-Wiederherstellungsschlüssel um die Apple ID schnellstmöglich wieder entsperren zu können.

Owen Williams empfiehlt jedem, der Apples Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzt, gut auf den Wiederherstellungsschlüssel aufzupassen. Sollte der Schlüssel einmal verloren gehen, kann das den dauerhaften Ausschluss aus dem Gerät zur Folge haben. Apple kann in diesem Fall nichts machen.

[via Macrumors]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Beste aus 2014: Threema ist die meistverkaufte iPhone-App

Zum Jahresende hin gibt es immer interessante Statistiken.

iTunes_DAS BESTE AUS 2014Die Apple-Redaktion hat kurz vor der Jahreswende die Kategorie “Das Beste aus 2014″ ins Leben gerufen. In den verschiedenen Auflistungen werden die besten Apps, Spiele, Musikalben und Mac Apps gekürt. Die besten Apps und Spiele dieses Jahres haben wir euch schon vorgestellt, bevor wir euch weitere Infos zu Musikalben und den Mac Apps liefern, möchten wir den etwas anderen Jahresrückblick zusammenfassen.

Die Presseagentur von Apple hat sich die Mühe gemacht und weitere Highlights und Rekorde gelistet. Mehr als 300 Millionen wöchentliche Nutzer besuchen den digitalen App Store und haben insgesamt 85 Milliarden Anwendungen heruntergeladen und den Entwicklern somit über 200 Milliarden US-Dollar an Umsatz beschert. Doch welche App erzielte in diesem Jahr eigentlich die meisten Downloads? Welches Spiel hat das meiste Geld generiert? Wir haben Antworten und konzentrieren uns dabei auf die Kategorie “iPhone”.

Threema ist die meistverkaufte iPhone-App

Wie schon in der Überschrift angeschnitten, ist der sichere Messenger Threema (App Store-Link) die mistgekaufte iPhone-App dieses Jahres. Kurz danach folgt die Sport-App “7 min Workout“, gefolgt von Blitzer.de Pro, Facetune, Plague Inc., Runtastic Pro, Minecraft, Pou, Cut the Rope 2 und Flightradar 24 Pro. Das Kuriose: Keines dieser Premium-Apps und -Spiele findet man in den umsatzstärksten Apps wieder.

Quizduell erzielt die meisten Downloads

Bevor wir euch die Geldmaschinen des App Stores nennen, hier die Top-Seller der kostenlosen iPhone-Apps. Platz 1 belegt Quizduell (App Store-Link), das in diesem Jahr einen regelrechten Hype erleben durfte. Kurz dahinter reiht sich der Messenger von Facebook ein, der erstaunlicherweise vor WhatsApp liegt – das erklärt sich so, dass Zuckerberg die Nachrichten-Funktion in der Facebook-App deaktiviert und so die Nutzer zum Messenger-Download gezwungen hat. YouTube, Facebook, Google Maps, Spotify, 2048, Candy Crush Saga und Shazam sind ebenfalls in der Top 10 zu finden.

Die umsatzstärksten iPhone-Apps

Supercell und King liefern sich ein Duell an der Spitze. Unangefochten auf Platz 1 ist Clash of Clans (App Store-Link) zu finden, das den Entwicklern Milliarden in die Kassen spült. Doch auch Candy Crush Saga (King) und Hay Day (Supercell) liegen nur wenige Plätze dahinter. Ebenfalls bringt Empire: Four Kingdoms, Game of War – Fire Age und Top Eleven eine Menge Geld ein, auch das Dating-Portal Lovoo generiert gutes Geld, mit Die Simpsons, Farm Heroes Saga (King) und Boom Beach (Supercell) werden ebenfalls saftige Gewinne erwirtschaftet, auch wenn sie am Ende der Top 10 stehen.

Nur Freemium-Spiele bringen Reichtum

Wieder einmal zeigt auch dieses Statistik, dass man im App Store nur mit Freemium-Spielen das große Geld scheffeln kann. Unter den Top 10 der umsatzstärksten Apps ist nicht eine kostenpflichtige App zu finden. Mit Lovoo findet man lediglich ein Nicht-Spiel in der Auflistung – mit Singles, die auf der Suche nach einem Partner sind, lässt sich also auch gutes Geld erwirtschaften.

Im Laufe der nächsten Stunden und Tage werden wir euch auch weitere Highlights und Statistiken im iPad-Bereich liefern.

Der Artikel Das Beste aus 2014: Threema ist die meistverkaufte iPhone-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yosemite: Update und neue Plugins für die Spotlight-Erweiterung “Flashlight”

flashlight-iconFlashlight, die vielseitige Erweiterung für die Spotlight-Suche unter Yosemite, haben wir vor rund einem Monat erstmals vorgestellt. Inzwischen wurde der Leistungsumfang der App deutlich erweitert und eine Vielzahl neuer Plugins stehen zur Installation bereit. Nochmal kurz die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Film der Woche: Mamma Mia!

Der neue «Film der Woche» im Schweizer iTunes Store heisst «Mamma Mia!». Der Film mit Meryl Streep, Pierce Brosnan, Colin Firth und Amanda Seyfried stammt aus dem Jahr 2008. Der Film hat eine Altersbeschränkung ab 6 Jahren. In der Internet Movie Database kommt der Film aktuell mit gut 117’000 Stimmen auf ein Rating von 6.4/10.

Eine Hochzeit, die man nie vergisst! Sophie (Amanda Seyfried) wünscht sich nichts sehnlicher, als von ihrem leiblichen Vater zum Altar geführt zu werden. Dafür wäre es gut zu wissen, wer er ist. Doch ihre Mutter Donna (Meryl Streep) hat dieses Geheimnis nie gelüftet. Davon lässt sich Sophie aber nicht abhalten! In den Tagebüchern ihrer Mutter liest sie von drei potentiellen Vätern und lädt sie kurzerhand alle zu ihrer Trauung ein. Donna hat keine Ahnung von den Plänen ihrer Tochter. Und so führt die Ankunft des Trios zu turbulenten Verwicklungen. Liebe, Lachen, Lebensfreude - in dem Gute-Laune-Film des Jahres feiern Oscar®-Preisträgerin Meryl Streep, Pierce Brosnan und Colin Firth mit den Welthits von ABBA eine unvergessliche Sommer-Party!

Film-Beschreibung aus dem iTunes Store

Als «Film der Woche» kann der Film für aktuell CHF 1.50 gemietet werden. Kaufpreis: CHF 24.00 in HD bzw. CHF 23.00 in SD.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 7% Provision!

Trailer zu «Mamma Mia!»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ecoute – Starker Musik Player

Ecoute für iOS ist eine alternative Musik-App, die deine existierende Mediathek verwendet. Es hat eine klare, elegante Oberfläche, baut auf Gesten auf, damit du die Musik leichter steuern kannst und ist mit Facebook, Twitter und last.fm vernetzt.
Funktionen wie „Zufällige Wiedergabe nach Alben“ und nachgeladene Liedtexte verbessern zusätzlich dein Hörerlebnis. Du kannst Songs als „Nächste Titel“ einplanen und diese Musik-Warteschlange mit der neuen Oberfläche effizient verwalten.

Das Erscheinungsbild wechselt automatisch in den Nachtmodus, wenn die Bildschirmhelligkeit verringert wird.
Du kannst den Nachtmodus auch erzwingen, wenn er dir gut gefällt.

Ecoute unterstützt AirPlay und iTunes Match.
Verfügbare Filter für die Musikanzeige sind Interpreten, Alben, Komponisten, Genres, Listen, Compilations, Titel und Hörbücher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[9. Dezember] #V163 Run Sackboy! Run! Sonys Klassiker auf den iOS Geräten.

Beitragsbild zum 9. Adventstörchen mit der 163. VideoepisodeVerspielter kann ein Dienstag nicht beginnen: Little Big Planet sollte jedem etwas sagen, der sich für Sonys PlayStation interessiert. Der Jump ‘n Run Titel von Playstation Mobile Inc. mit Puzzlelementen erschien im Jahre 2008 mit dem Release der Playstation 3. Die darauffolgenden Jahre erschien das Spiel auch  für die PSP und PSVita. Bisher sind schon 4 Teile der Reihe erschienen. Nun hat das Spiel unter dem Namen Run Sackboy! Run! den Einzug auf die Smartphones gefunden. Der Titel passt in jedem Fall zum Spiel, denn auf dem Smartphone verhält sich das Spiel wirklich anders, da es im Prinzip auch ein anderes Genre ist. Hier entfallen nämlich die üblichen Puzzle Elemente im Spiel und es grenzt eher an eine Art “Action Jump ‘n Run”. Alles Wissenswerte über das Spiel und einen kleinen Testbericht findet ihr heute im 9. Adventstörchen.  Bei dem iOS-Game gibt es eine klare Empfehlung: So schnell wie der Wind laufen, wenn LittleBigPlanet-Held Sackboy in ein schnelllebiges Jump’n’Run losstürzt.

Run Sackboy! Run! kurz zusammengefasst

  • Donnere durch drei lebhafte und ikonische LBP-Welten voll mit handgefertigten Feinden und Gefahren.
  • Springe und stürze durch diesen bunten Mini-Marathon mit Hilfe von einfach zu erlernenden Touchscreen-Steuerungen.
  • Sammle Blasenketten und gehe dann zum Laden im Spiel, um sie für neue Kostüme und Upgrades einzutauschen.
  • Finde Haufen von Sonderstickern und vervollständige deine Sammlung im Stickerheft.
  • Fordere deine Freunde über die Online-Rangliste und sozialen Netzwerke heraus.
  • Hole dir seltene Sticker, um exklusive Kostüme für LittleBigPlanet 3 auf PlayStation 4 und PlayStation 3 zu entsperren.

Video zur App im 9. Adventstörchen als Episode #V163

Jetzt im AppStore laden


Hat Euch dieser Beitrag gefallen, dann empfiehlt ihn über Eure Social Media Kanäle weiter. Die Aktion zu den Adventstörchen läuft logischerweise noch bis zum 24.12.2014. Ihr wollt den Video-Feed abonnieren? Besucht unsere Seite mit allen Feeds.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobieren: iPhone-Musikplayer Ecoute

ecoute-iconDen iPhone-Audioplayer Ecoute haben wir ja bereits mehrfach gelobt. Jetzt habt ihr die Möglichkeit die Anwendung unverbindlich selbst zu testen. Der Entwickler verschenkt verschenkt die normalerweise 1,79 Euro teure Musik-App momentan. Ecoute bietet keine bahnbrechenden Killer-Features, präsentiert sich aber als optisch ansprechende und flotte Alternative zu ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Om Nom als Tamagotchi-Ersatz? In Kürze möglich

Om Nom als Tamagotchi-Ersatz? In Kürze möglich

Der kleine, gefrässige Om Nom aus den “Cut the Rope”-Spielen von ZeptoLab ist einer der knuffigsten und beliebtesten Spiele-Figuren im AppStore. Und genau den könnt ihr in Kürze wohl als virtuelles Haustier bespaßen und pflegen. Denn ZeptoLab wird voraussichtlich am 18. Dezember sein neues My Om Nom im AppStore veröffentlichen, wie man auf der offiziellen Seite angekündigt hat.

Was wir von My Om Nom genau erwarten können, bleibt noch etwas ungewiss. Es schaut wie ein Tamagotchi-Ersatz aus. Auf jeden Fall wird der kleine Vielfraß sicherlich zahlreiche Bonbons einfordern. Mehr Infos liefern wir natürlich zum Release. Einen kleinen Vorgeschmack auf den kleinen Charmeur liefert aber schon einmal das unten eingebundene Video.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
360°-Linse für das iPhone

iGadget-Tipp: 360°-Linse für das iPhone ab 16.72 € inkl. Versand (aus USA)

Einfach originelle Panaroma-Fotos und -Videos (!) machen.

Nette Alternative zu den aufwändigeren Panorama-Apps, die dabei dann auch auf Fotos beschränkt sind.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple sucht schon Personal für die Apple-Watch

apple-watch-emojji

Man hat schon sehr lange vermutet, dass Apple die Apple-Watch im Fashionbereich ansiedeln möchte und nun bestätigen sich diese Eindrücke nochmals. Die Auftritte auf den Covern der chinesischen Vogue Ausgabe waren der ersten Hinweis darauf, dass man es auf den Fashion-Schmuck-Bereich abgesehen hat und nun kommen Informationen aus den Internen Schriftstücken von Apple hervor wonach man schon akribisch nach Personal sucht die sowohl im Bereich Fashion als auch Technik sehr gut ausgebildet sind und ein gutes Gefühl für Mode besitzen. Somit kann man sehr gut erkennen, in welche Richtung sich Apple entwickeln möchte.

Wahrscheinlich wird Apple den kompletten Apple-Store auf die neue Apple-Watch anpassen um das Marketing drum herum noch besser in Szene zu setzen. Wie Apple eine Gold-Uhr dem Kunden präsentieren möchte und wie man die Uhr überhaupt in die Hände bekommt ist leider noch nicht klar. Wahrscheinlich wird man die “billigen Modelle” direkt ausgestellt haben aber die teuren Uhren werden unter einer Glaskuppel verschwinden. Wir sind schon wirklich gespannt auf Ende März und den Release der Uhr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Best of iTunes 2014

Das Jahr 2014 ist noch nicht zu Ende. Traditionsgemäss kürt iTunes im Dezember das Beste aus dem “vergangenen” Jahr. Die Bestseller im Schweizer iTunes Store aus den Bereichen Apps, Spiele, Musik, Filme, Bücher und Podcasts listet iTunes auf. Zudem präsentiert die iTunes Redaktion das Beste aus iTunes 2014 in “Best of 2014″ Atemberaubend, innovativ, verblüffend. Die diesjährigen Weiterlesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Natalie Portman wird nicht in der Steve-Jobs-Verfilmung mitspielen – Seth Rogen als Steve Wozniak

Wenige Wochen, nachdem erstmals spekuliert wurde, dass die Schauspielerin Natalie Portman möglicherweise eine Rolle im Streifen zur Verfilmung der einzigen autorisierten Biografie zum Leben des verstorbenen Apple-Mitbegründers Steve Jobs übernommen sollte, folgt nun neue Meldung, wonach die Amerikanerin wohl doch kein Interesse an dem Streifen habe.

Steve Jobs

Konkrete Gründe für diese Entscheidung meldet die Online-Ausgabe vom Magazin Variety nicht. Aaron Sorkin, der für das Drehbuch zuständig ist, wird jedoch weitere weibliche Charaktere casten, um die für Natalie Portman gedachte Rolle zu besetzen, damit der Film endlich im Herbst 2015 gedreht werden kann. Als weibliche Rollen sind unter die Tochter von Steve Jobs, Lisa Brennan, sowie die ehemalige Apple-PR-Managerin Katie Cotton zu besetzen. Für welche beiden Rollen Natalie Portman infrage kam ist nicht bekannt.

Seth Rogen als Steve Wozniak

Michael Fassbender gilt dagegen weiterhin als erster Anwärter für die Rolle des Steve Jobs. Sein Kollege Seth Rogen ist für die Rolle des Steve Wozniak im Gespräch. Seth Rogen ist in erster Linie für seine Rollen in Komödien bekannt. So spielte er unter anderem in den Filmen Bad Neighbors sowie in 22 Jump Street mit. Außerdem übernahm er einige Sprecherrollen in den Shrek-Filmen sowie in Kung Fu Panda.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Neue Werbung von MasterCard & Gwen Stefani

Apple Pay: Neue Werbung von MasterCard & Gwen Stefani auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Viele Experten sehen in Apple Pay viel Potential, die ersten Wochen haben zudem bereits diverse Erfolge für den mobilen Zahlungsdienst des kalifornischen Unternehmens mit sich gebracht. Hinzu kommen diverse Werbespots, die von Apple-Partnern wie Wells Fargo oder Chase geschaltet wurden, um Apple Pay zu bewerben und die Kunden der einzelnen Banken dazu zu animieren, auf Apples Lösung für mobile Zahlungen zurückzugreifen. Nun hat sich auch MasterCard für einen passenden Werbespot entschieden, der Teil der “Priceless Surprises”-Reihe ist.

Apple Pay: MasterCard mit Werbespot

Diese Reihe beinhaltet besondere Erlebnisse für Kunden, die die MasterCard einsetzen, beispielsweise Tickets für die World Series (das Finale der Baseball-Liga MLB) oder ein Meet-and-Greet mit bekannten US-Sportlern. Für den Werbespot zu Apple Pay hat sich MasterCard die Unterstützung der Sängerin Gwen Stefani gesichert, die extra für das Video ihre neue Single “Spark the Fire” zur Verfügung gestellt hat.

Die Aktion wird im Übrigen so beschrieben:

To kick things off, MasterCard will debut a new 30 second TV spot today featuring Stefani who, with the help of a “Surprise launcher,” sends Priceless Surprises to cardholders paying with their MasterCard with Apple Pay. The spot features Stefani’s new song, Spark The Fire.

Surprises include everything from handbags and golf experiences to concert tickets, and even a chance to hang out with Gwen Stefani herself. The spot, directed by Sophie Muller of Wondros, exemplifies what the MasterCard platform is about: surprising cardholders with unbelievable prizes while also inspiring them to give, and share their own Priceless Surprises whether they’re paying with traditional credit, debit or prepaid cards or using innovative new payment options like Apple Pay.

Der neue Spot zu Apple Pay im Video

Wer also die MasterCard in Verbindung mit Apple Pay einsetzt, der kann eine der traumhaften Überraschungen bekommen, die im Zuge der “Priceless Surprises”-Aktion geboten werden. Zum Abschluss könnt Ihr Euch noch den neuen Werbespot zu Apple Pay anschauen:

Der Beitrag Apple Pay: Neue Werbung von MasterCard & Gwen Stefani erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik zum Angebotspreis mit Digster Music Deals

Die Suche nach einer guten App, mit der man Musik günstig kaufen kann gestaltet sich oft als schwierig. Da der App Store eine sehr große Auswahl anbietet, kann diese Suche nach der richtigen App of lange dauern und aufwendig sein. Deshalb wird euch im folgenden Text die Digster Music Deals App vorgestellt, die Musikkäufe zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Weihnachts-Deals Tag 6: Rabatt auf NAS-System, Multi-Touch Handschuhe, iPhone 6 Cases und mehr

Dienstag, 09. Dezember 2014. Heute schreiben wir Tag 6 der Amazon Weihnachts-Angebots-Woche. Weihnachten rückt näher und näher und der Online Händler versucht uns weiterhin das Shoppen im Internet mit Schnäppchen zu versüßen. Tag für Tag schickt Amazon massenweise Schnäppchen ins Rennen. Nicht nur aus der Rubrik Elektronik & Technik sind Angebote dabei, auch den Bereichen Sport Kleidung, Haushalt, Drogerie, Freizeit und einiges mehr. Bis zu 50 Prozent könnt ihr bei den einzelnen Blitzangeboten sparen. In den ersten Tagen der Aktion waren schon ein paar attraktive Angebote dabei.

Amazon Weihnachts-Deals Tag 6

Amazon schickt in der aktuellen Weihnachts-Angebots-Woche über 4.000 Deal mit über 800.000 Produkten ins Rennen. Da ist garantiert für jeden etwas dabei. Los geht es täglich um 09:00 Uhr. Jeweils im 30 Minuten Rhythmus geht es weiter. Die letzten Blitzangebote eines jeden Tages starten um 19:00 Uhr und enden spätestens um 23:00 Uhr, es sei denn der für die Aktion vorgesehene Vorrat ist aufgebraucht.

amazon091214

Die letzten Tage haben gezeigt, dass in der Tat sehr gute Angebote im Rahmen der Amazon Weihnachts-Angebots-Woche dabei sind. Sollte euch ein Produkt besonders interessierten, so greift besser direkt zu Angebotsbeginn zu. Wir haben es bereits erlebt, dass ein Produkt innerhalb weniger Sekunden ausverkauft war.

Highlights des Tages

09:30 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

11:30 Uhr

13:00 Uhr

14:00 Uhr

15:00 Uhr

16:30 Uhr

17:30 Uhr

18:00 Uhr

18:15 Uhr

18:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Über den Tag verteilt, schickt Amazon Angebote aus sämtlichen Produktkategorien ins Rennen. Reinblicken lohnt sich.

Hier geht es zu den Amazon Weihnachts-Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble Smartwatch spricht nun auch Deutsch

Die Pebble Smartwatch und die passende App dazu, die im App Store bereit steht, sind nun auch auf die deutsche Sprache lokalisiert. Entwickler haben dank eines von Pebble bereitgestellten Tools auch die Möglichkeit, ihre Anwendungen anzupassen. Das Update ist am Morgen im App Store eingetrudelt und hat auch noch ein anderes Schmankerl in petto.

1418112590 Pebble Smartwatch spricht nun auch Deutsch

Neben der Anpassung an Französisch, Spanisch und Deutsch, dessen Sprache nach dem Update auf der Uhr an sich noch umgestellt werden muss, ist die Applikation jetzt auch für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert. Die Grafiken sind also nicht mehr einfach in die höhere Auflösung gezerrt, sondern angepasst. Damit macht das Stöbern durch den Pebble App Store doch schon viel mehr Spaß.

mzl.cpjszbrt.128x128 75 Pebble Smartwatch spricht nun auch Deutsch Pebble Smartwatch
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Transmit für iOS darf nichts mehr an iCloud Drive senden

Entwickler Panic hat bekanntgegeben, dass die neueste iOS-Version des FTP-Tools Transmit vorläufig keine Dateien mehr an iCloud Drive schicken darf. Apple habe dies verlangt, da die Funktion gegen die Datenspeicher-Richtlinien von iOS verstoße. Es sei Apps nur gestattet, Daten an iCloud Drive zu schicken, wenn die Dateien auch in der jeweiligen App erstellt wurden. Panic zeigt sich verwundert...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Angebot: iOS-Waagen, Parrot-Drohnen, E-Book-Reader und mehr

500Amazon hat auch heute wieder etliche Blitzangebote am Start. Unten haben wir die unserer Meinung nach interessantesten Artikel aufgelistet. Das Ganze läuft ab wie immer: Zum genannten Zeitpunkt wird der Aktionspreis bekanntgegeben. Je besser das Angebot, desto schneller sind die Artikel vergriffen, denn nicht nur der Angebotszeitraum, sondern ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DataRocket – Datenverbrauch und Volumen als Today Widget für Telekom

Den Datenverbrauch immer im Blick – als Heute-Widget in der Mitteilungszentrale!
Aktuell für Kunden der Telekom. Die Unterstützung anderer Anbieter wird mit einem Update nachgereicht.

Der Abruf der aktuellen Daten wird nicht von Ihrem Highspeed-Volumen abgezogen!

*** Das Widget
Das DataRocket-Widget zeigt den aktuellen Verbrauch als Fortschrittsbalken mit Prozentzahl an. Um auf einen Blick sehen zu können, wie es um den Surf-Spaß steht, verändert der Fortschrittsbalken seine Farbe in gewohnter Ampelmanier von grün, über orange bis rot.

Das verbleibende Full-Speed Volumen wird ebenfalls angezeigt!

*** Die App
Bietet die Funktionalität des Widgets plus Zusatzinformationen des Providers. Verbleibende Zeit, maximale Geschwindigkeit, Gesamtvolumen und den Verbrauch.

Das Erscheinungsbild der App passt sich – ähnlich dem Widget – in Ampelmanier dem aktuellen Zustand des Verbrauchs an (grün, orange, rot).

*** Mehrwert
Wir legen Wert auf Effizienz und Sparsamkeit. Um die Batterielaufzeit nicht unnötig zu strapazieren, aktualisiert sich das Widget nur bei Bedarf, also wenn der Benutzer es wirklich braucht.
Die Dateigröße der App wurde so klein wie möglich gehalten, so dass man sie auch von Unterwegs installieren kann.

*** Unterstützung
DataRocket wurde für die Nutzung im Telekom Netz konzipiert und funktioniert bei allen Nutzern die unter www.pass.telekom.de ihren Datenverbrauch einsehen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Androidpolice” ist begeistert vom iPad Air 2

Die Kategorie “Gift Guide” des Blogs Androidpolice empfiehlt dieses Jahr ein ganz besonderes Geschenk. Es handelt sich natürlich um das iPad Air 2. Weihnachten steht vor der Tür Nur noch gute zwei Wochen, dann ist es wieder soweit und es weihnachtet wieder. Viele von euch werden sich vermutlich auch im Internet über Geschenkideen informieren um sich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook als “TIME Person of the Year 2014″ nominiert

Tim Cook als “TIME Person of the Year 2014″ nominiert auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Seit dem Jahr 1927 kürt das TIME Magazine jährlich die Person des Jahres, früher als Mann des Jahres bekannt, die einen besonderen Einfluss auf das Geschehen im jeweiligen Jahr hatte. Gestern hat das TIME Magazine die acht Nominierten für dieses Jahr veröffentlicht, aus denen die Person des Jahres dann letzten Endes ausgewählt wird. Zum zweiten Mal nominiert wurde dabei der Apple-CEO Tim Cook, der bereits 2012 zur Wahl stand, sich in diesem Jahr aber dem US-Präsidenten Barack Obama geschlagen geben musste.

Tim Cook: iPhone 6, Apple Watch & Apple Pay

In diesem Jahr kann Tim Cook noch einmal Anlauf nehmen, seine Nominierung kommt dabei wenig überraschend – immerhin hat Apple in diesem Jahr wieder einen Rekord nach dem anderen aufgestellt und sich insbesondere durch den Verkaufsstart von iPhone 6 und iPhone 6 Plus sehr gut aufstellen können. Zudem trauen Experten Apple als erstem Unternehmen weltweit zu, den Börsenwert von einer Billion US-Dollar zu knacken.

Darüber hinaus wurde Tim Cook vom TIME Magazine auch angerechnet, dass die Apple Watch und Apple Pay einen sehr guten Ausblick für die Zukunft des kalifornischen Unternehmens bieten dürften. Zu guter Letzt wurde noch ein persönlicher Grund genannt: Tim Cook hat sich vor kurzem offen als homosexuell geoutet, was ihm von vielen Seiten Respekt eingebracht hat.

Große Konkurrenten für Tim Cook

Die Chancen für Tim Cook, als “TIME Person of the Year 2014” ausgezeichnet zu werden, dürften gut stehen, die Konkurrenten sind aber auch nicht ohne: die Ferguson-Demonstranten, die Ebola-Bekämpfer, Vladimir Putin, Taylor Swift, Jack Ma, Masoud Barzani und Roger Goodell. Wer die Auszeichnung am Ende verliehen bekommen wird, ist natürlich noch nicht bekannt.

Der Beitrag Tim Cook als “TIME Person of the Year 2014″ nominiert erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweistufige Anmeldung: Warum der Wiederherstellungscode so wichtig ist

Wie der Bericht eines MacRumors-Redakteurs eindrucksvoll zeigt, ist der Wiederherstellungscode bei aktivierter zweistufige Anmeldung sehr wichtig , um die Apple-ID bei einem Angriff nicht zu verlieren. Sofern durch zu viele misslungene Anmeldeversuche die Apple-ID gesperrt wird, lässt sich diese nur mit dem Wiederherstellungscode reaktivieren. Weder der Apple-Support noch Apple-Mitarbeiter in C...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Gwen Stefani wirbt in Video für Bezahlsystem

Apples Partner Mastercard hat eine neue Werbekampagne für Apple Pay gestartet – mit Gwen Stefani.

Die Sängerin wirbt in dem Video “Priceless Surprises” für Apples mobilen Bezahlservice und das Mastercard-Bonusprogramm zu Apple Pay. Zu hören ist auch Gwen Stefanis nächste Single Spark the Fire. Film ab für die Dame, die ansonsten Frontfrau von No Doubt ist:

No Doubt: No Doubt: The Singles (1992-2003)
Musik (Album mit 16 Tracks)
9,99 €


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri liefert nun auch Informationen zum aktuellen Kinoprogramm

Apples Sprachassistent Siri nennt ab sofort auch Details zum Kinoprogramm in Deutschland und wurde somit um eine zusätzliche Funktion erweitert. So informiert Siri den Nutzer bei einer entsprechenden Anfrage zur Uhrzeit der Vorstellung sowie zum Ort des Kinos.

siri (1)

Das Siri-Update steht seit dem vergangenen Wochenende zur Verfügung, nachdem Apple diese Aktualisierung unter anderem ebenso in Frankreich, Spanien, Italien, Mexiko und Australien einführte. Zuvor konnte Siri lediglich in den USA, in Kanada sowie in Großbritannien Infos zum Kinoprogramm preisgeben. Nutzer können beispielsweise auch direkt das aktuelle Programm der Kinos in einer Stadt anfragen und somit auf Anhieb feststellen, welche Filme wo und wann laufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik ohne Ende mit Digster Music Deals

Digster Music Deals

Digster Music Deals

Musikliebhaber aufgepasst! Mit der neuen Digster Music Deals App ist Musik hören jetzt noch schöner! Und vor allem noch günstiger!

Kräftig sparen mit der neuen App!

Hören Sie Ihre Lieblingskünstler ab sofort um bis zu 70 Prozent günstiger – die neue Musikapp macht´s möglich!
Hier finden Sie jede Woche 5 Alben und 5 Songs um ganze 70 Prozent reduziert.

Die Auswahl der Angebote wird von den Musikexperten der Digster Redaktion höchst persönlich getroffen – So kommen Sie schnell und günstig zu den derzeit angesagtesten Tracks der Musikszene von One Republic, James Brown, Andreas Bourani , Lana del Rey, Kraftklub und vielen weiteren Talenten.
Und es kommt sogar noch besser: Jeden Tag bis Weihnachten kommen noch weitere tolle Advents Deals dazu, die Ihnen die Wartezeit auf Weihnachten ein klein wenig mehr versüßen.

Top Alben schon ab 3,99 Euro!

Aber das ist noch längst nicht alles, was die Musik-App zu bieten hat. Bei Top Alben ab 3,99 Euro! kommen Musikfreunde voll und ganz auf ihre Kosten. Ob Rockröhre Jessie J, Kiesa und viele mehr – Holen Sie sich die besten Longplayer der angesagtesten Künstler.

Immer auf dem neusten Stand!

Neben unschlagbaren Preisen, bleiben Sie mit der Musik-App noch dazu immer auf dem Laufenden. Regelmäßige Push Notifications liefern Ihnen brandheiße Infos zu Ihren Bands und Künstlern. Die Redaktion trifft eine exklusive Auswahl an aktuellen, wissenswerten Ereignissen. So wissen Sie immer genau Bescheid.

Für jeden Musikgeschmack etwas dabei!

Ob Schlagerstar Andreas Gabalier, Rap-Legende Eminem, die Skandalrocker von Nirvana, Herbert von Karajan oder Kraftklub – die Liste ist lang. Da findet sich für jeden Musikliebhaber schnell das passende Album. Stöbern Sie ganz ungestört in der vielfältigen Auswahl nach Ihren Lieblingsklängen.
Einfach und schnell zu Ihren Lieblingshits!

Die App ist sowohl im Google Play, als auch im Apple App Store jederzeit erhältlich. So können Sie Ihre Lieblingstracks bequem mit iTunes oder Google Play downloaden.

Download IOS:

Digster Music Deals


Digster Music Deals

Download Android:

Digster bei Google


Digster Music Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Docs, Tabellen & Präsentationen mit Editier-Funktion & iPhone 6-Support

Google war fleißig und spendiert seinen Office-ähnlichen Apps neue Funktionen.

Google DocsWer weder auf die Office-Suite von Microsoft noch auf die iWork-Apps von Apple setzt, wird vermutlich die Google-Apps Docs, Tabellen und Präsentationen nutzen. Der Konzern aus Mountain View hat seine drei Applikationen für iPhone und iPad überarbeitet und bietet in neuer Version nützliche Funktionen und einige Verbesserungen an.

Sowohl Google Docs, Google Tabellen als auch Google Präsentationen warten ab sofort mit der Möglichkeit auf, Dokumente innerhalb der App zu bearbeiten. So könnt ihr in Docs Texte bearbeiten, in der Präsentationen-App lassen sich nun auch Textfelder anlegen, Formen und Linien einfügen, verschieben, vergrößern, verkleinern und drehen. Alle drei Apps wurden zudem für die Displaygröße von iPhone 6 und iPhone 6 Plus angepasst, so dass noch mehr Inhalte angezeigt werden können.

Weiterhin stehen natürlich die Standardfunktionen zur Verfügung, so dass ihr reine Textdokumente, Excel oder auch PPT-Dateien öffnen und bearbeiten könnt. Die Bearbeitung kann ohne Internetverbindung erfolgen, auch können Kommentare hinzugefügt und beantwortet werden, wenn die Dateien von mehreren Personen verwendet werden. Die Dokumente werden schon beim Tippen automatisch gespeichert, auch ist ein Passcode-Schutz vorhanden.

Google-Apps in der Übersicht

Der Artikel Google Docs, Tabellen & Präsentationen mit Editier-Funktion & iPhone 6-Support erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5-Sterne-Plattformer für nur 2,69€: “Leo’s Fortune” reduziert

Gestern wurde Leo’s Fortune (AppStore) von 1337 & Senri ganz frisch von Apple zum zweitbesten iPhone-Spiel des Jahres 2014 gekürt. Zuvor hatte man bereits einen Apple Design Award und weitere Auszeichnungen abgesahnt. Dies will der Entwickler hinter dem tollen Plattform-Abenteuer nun gebührend feiern und hat deswegen den Preis der Universal-App gesenkt. Statt 4,49€ kostet dieser nun aktuell nur 2,69€.

Egal ob nun 4,49€ oder 2,69€ dafür bezahlt werden muss – unserer Meinung nach lohnt sich der Download von Leo’s Fortune (AppStore) so oder so. Aber wenn man ein so gelungenes Spiel auch noch günstiger bekommt, freut man sich natürlich um so mehr.
LeoLeo
Wer den Titel also noch nicht aus dem AppStore geladen hat, sollte unserer Meinung nach jetzt nicht mehr lange überlegen und zuschlagen. Wer bisher noch nichts von Leo’s Fortune (AppStore) gehört hat und vorher noch ein paar Infos zu dem im AppStore im Schnitt mit 4,5 Sternen und in der aktuellen Version nach einen Update mit ein paar Bugfixes sogar mit vollen fünf Sternen bewerteten sucht, dem können wir diesen Artikel empfehlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Typo2: Physikalische Tastaturcase nun für iPhone 6 – iPad folgt

Über die Typo2 iPhone-Case mit integrierter, physikalischer Tastatur haben wir in der Vergangenheit bereits das ein oder andere Mal berichtet. Schuld daran war aber nicht nur der Streit mit Blackberry, der die Entwickler zu einer Designänderung forcierte, sondern auch die Idee des Produktes.

1418077236 Typo2: Physikalische Tastaturcase nun für iPhone 6 iPad folgt

Die in der Hülle integrierte Tastatur macht das Smartphone unwesentlich dicker, aber etwas länger. Vom Displayrand an beginnen die Tasten, die in der neusten Version etwas mehr an den Aufbau der softwareseitigen Tastatur erinnern, als an Blackberrys Lösung. Der verdeckte Homebutton wird durch eine Taste auf der unteren rechten Seite der Tastatur ersetzt. Durch das Wegfallen der virtuellen Eingabemöglichkeit bietet der iPhone Bildschirm 40 Prozent mehr Arbeitsfläche. Darüber hinaus werden die Tasten des Keyboards von unten beleuchtet, um auch im Dunkeln auf der zugegeben sehr schmalen Tastatur ungehindert schreiben zu können.

Nun gibt es das Typo2-Case auf der offiziellen Webseite auch für das iPhone 6. Die Lieferung des 99-Dollar-Zubehörs erfolgt gegen Aufpreis auch nach Deutschland.

An einer Case für das iPhone 6 Plus wurde auch gebastelt, hier aber ist das Handy so groß, dass das Gadget zu schwer geworden wäre. Das sagte der Entwickler gegenüber Re/Code. Für das kommende Jahr wird die Case dann in einem runderneuerten Design erscheinen – extra für das iPhone 6 Plus, aber auch eine iPad-Version sei in der Mache, heißt es.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bald wieder Bose-Artikel im Apple Store

Mitte Oktober verbannte Apple sämtliche Bose-Produkte aus dem Apple Store , sowohl Retail als auch Online. Offen blieb allerdings, warum sich Apple zu diesem Schritt entschied. Möglicherweise war es eine Reaktion auf die gerichtlichen Auseinandersetzungen zwischen Bose und dem jüngst übernommenen Anbieter Beats Electronics - diese wurden allerdings inzwischen ausgeräumt. Eine andere Erklärung l...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: Uhrenverkäufer mit Mode-Erfahrung gesucht – Bose bald zurück?

5008Mit Blick auf den näherrückenden Verkaufsstart der Apple Watch sucht Apple offenbar nach qualifiziertem Verkaufspersonal für die eigenen Ladengeschäfte. Laut einem Bericht der US-Webseite 9to5Mac hält das Unternehmen besonders nach Fachkräften mit Erfahrung in den Bereichen Mode und Luxusgüter Ausschau. In der Tat verlangt die Verkaufsberatung bei der Apple Watch nicht nur technische ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple engagiert Audio-Experten Dana Massie

Apple stellt neues Personal im Audio-Bereich ein. Der DSP-Experte Dana Massie von der Firma Audience arbeitet ab diesem Monat als SoC Audio Ingenieur in Cupertino.

dana-massie-linkedin

Massie bringt mehr als dreißig Jahre an Erfahrung in der digitalen Signalbearbeitung (DSP) ein, die er bei bekannten Unternehmen wie Audience, Waves, NeXT und sogar schon einmal Apple gesammelt hat.

Apple und Audience sind „alte Freunde“

Beim Halbleiterhersteller Audience war er ganze neun Jahre beschäftigt, bei Apple hatte er zuvor ein Jahr lang als Manager für Audio-Geräte in Desktop-Rechnern und Notebooks gearbeitet. Der Wechsel kommt nicht überraschend, denn die beiden Unternehmen Apple und Audience kooperieren schon seit langem. Ein Beispiel ist die Tontechnik in den iPhones 4 und 4s, die Apple unter Lizenz von Audience nutzte.

Im iPhone 4s war die Tonverarbeitung bereits in den Hauptprozessor integriert. Ebenfalls im iPhone 4s kam die Technologie zur Rauschunterdrückung im Rahmen des Sprachassistenten Siri zum Einsatz.

massie-linkedin-experience

Massies genauer Einsatzbereich noch unbekannt

Die genauen Aufgaben von Massie, der nach sechs Wochen Urlaub im Dezember bei Apple einsteigt, sind noch nicht bekannt. Auf LinkedIn hat er lediglich verlauten lassen, dass er sich mit “Audio-Zeugs” beschäftigen wird. Seinem Profil entsprechend ist es naheliegend, dass er sich beispielsweise mit der Spracherkennung befassen oder zur Verbesserung der Klangqualität beitragen wird. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“The Banner Saga 2” angekündigt – auch für Mobile

“The Banner Saga 2” angekündigt – auch für Mobile

Das vor wenigen Wochen für iOS erschienene und bereits seit geraumer Zeit für PC erhältliche Banner Saga (AppStore) von Stoic ist zweifelsohne eines der besten rundenbasierten Strategie-Rollenspiele im AppStore – wie ihr auch in unserem Review nachlesen könnt.

Mittlerweile steht mit The Banner Saga 2 mittlerweile der Nachfolger in den Starlöchern, der nun offiziell angekündigt wurde und Anfang 2015 für PC und Konsolen auf den Markt kommen soll. Auch hier ist geplant, eine mobile Version zu veröffentlichen. Wann diese den AppStore erreichen wird, ist noch nicht bekannt – alleine die Tatsache ist aber unserer Meinung nach ein Grund zur Freude. Beim ersten Teil hat es rund ein dreiviertel Jahr gedauert, bis wir euch über den Release im AppStore informieren durften.

Einen Vorgeschmack auf The Banner Saga 2 liefet schon einmal der unten eingebundene Trailer. Weitere Infos folgen dann sobald verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wortwechsel

+++ Wortwechsel – spannende Wortsuche: kombiniere Buchstaben immer wieder neu und finde alle Wörter die sich aus 9 Buchstaben bilden lassen!

Kombiniere die Buchstaben zu möglichst vielen kurzen und langen Worten. Je länger das Wort, desto mehr Punkte gibt es. Dunklere Buchstabensteine sind schwieriger zu kombinieren und haben eine höhere Punktzahl als helle Steine.

Für jedes Spiel gibt es ein Lösungswort aus allen neun Buchstaben. Du erhälst den 10-fachen Wortwert als Bonus wenn du es findest.

Wenn es mal nicht weiter geht – schütteln! Schüttle das Spiel um einen Wortvorschlag zu bekommen. Allerdings wird pro Spiel nur 3 Mal vorgesagt.

Spielmodus:

  • 3 vorgegebene Zeiteinstellungen: 3, 5 und 15 Minuten
  • Automatikmodus, der die Zeitvorgabe den möglichen Wortwechslern anpasst
  • Bonuspunkte für lange Worte ab 7 Buchstaben
  • Bonuspunkte für das Finden des Lösungsworts
  • Online-Highscores (ohne Gamecenter)
  • Wortdatenbank mit über 12000 Einträgen

Tipps & Tricks

  • Drei Hinweis-Joker durch Schütteln des Spielgeräts
  • Umlaute koennen durch “ae”, “oe” und “ue” gebildet werden
  • Doppeltippen auf Buchstabensteine platziert diese auf dem Spielfeld bzw. legt sie zurück.
  • Das Wortfeld kann durch Wischen von rechts nach links schnell geleert werden.
Download @
App Store
Entwickler: palugu Software
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modeexperten sollen an Neukonzeption der Apple Stores mitwirken

Da sich die Apple Watch, anders als iPhone, Macs, iPads und iPods, schlecht als Schutz gegen Diebstahl an die Tische der Apple Stores anketten lässt, ergeben sich bei der Produktpräsentation ganz neue Fragestellungen . Apple muss daher das bisherige Konzept der Apple Stores überdenken und setzt dabei auf die Unterstützung zahlreicher Mode- und Schmuckexperten. Internen Dokumenten zufolge arbeit...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: Siri wurde auch in Deutschland wieder etwas erweitert

siri-130613-1

Konnte man in der englischsprachigen Version schon sehr lange das Kino-Programm in der Nähe abfragen, war dies in Deutschland natürlich nicht so einfach möglich. Nun wurde bekannt, dass Apple genau an diesem Fakt gearbeitet hat und man zumindest in Deutschland nach den verschiedenen Kinofilmen in der Nähe fragen kann. Versucht man den Dienst in Österreich anzusprechen wird man aber wieder enttäuscht und man kann keine Antwort von Siri erwarten. Vielleicht kann man in einigen Wochen auch in Österreich mit dem Dienst rechnen.

Bildschirmfoto 2014-12-09 um 07.33.44

Andere Funktionen die in den USA schon einwandfrei funktionieren stellt Apple immer später auch in anderen Ländern zur Verfügung und dies ist sicherlich nicht der richtige Weg für den Dienst und für die Entwicklung von Siri. Eventuell wird Apple aber im nächsten Jahr auf der WWDC 2015 einen komplett überarbeiteten Dienst vorstellen, der deutlich besser auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vertigo: Das klassische Snake-Spiel auf einem ganz neuen Level

Auf meinem uralten Nokia-Handy war es schon damals ein beliebter Zeitvertreib: Das einfach gestaltete, aber nicht minder fesselnde Snake. Was mit diesem Spielprinzip im Jahr 2014 möglich ist, zeigt der neue Titel Vertigo.

Vertigo 1 Vertigo 2 Vertigo 3 Vertigo 4

Vertigo (App Store-Link) ist eine Universal-App, die seit dem 3. Dezember dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit steht. Für die Installation werden neben iOS 8.0 oder neuer auch knapp 42 MB des Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch oder iPad benötigt. Eine deutsche Lokalisierung ist bis dato noch nicht vorhanden.

Das Spiel des Entwicklers Simon Kemper orientiert sich klar am Gameplay des oben schon erwähnten Snake-Spiels, bei dem eine Schlange über ein Spielfeld navigiert werden und dabei Fresspunkte einsammeln muss. Im Zuge dessen gewinnt die Schlange in Vertigo nicht nur an Länge, sondern auch an Geschwindigkeit hinzu.

Teleporter und Gegner sorgen für zusätzliche Action

Anders als im ursprünglichen Snake-Game bedient sich Vertigo allerdings einiger Spezial-Elemente, die das Gameplay noch herausfordernder machen. So verfügt die Schlange über einen Energiebalken, der sich mit jeder Bewegung langsam leert – nur durch das Einsammeln der illuminierten Fresspunkte füllt sich dieser wieder auf. Es heißt also, die Punkte so schnell wie möglich aufzulesen, um nicht in Bedrängnis zu geraten.

Weiterhin vorhanden sind in höheren Leveln neben immer komplizierteren Hindernissen und den obligatorisch zu vermeidenden Wänden auch kleine Extras, darunter Teleporter, die die Schlange an anderen Stellen des Spielfelds wieder auftauchen lassen, aber auch Bomben, denen man nicht zu nahe kommen sollte, oder fiese Feinde, die die Schlange verfolgen. Zusammen mit der ursprünglichen Aufgabe, die Fresspunkte einzusammeln, ergibt sich so ein äußerst herausforderndes Gameplay.

Entwickler kündigt weitere Features für Vertigo an

Dieses scheint so herausfordernd zu sein, dass der Developer bereits angekündigt hat, mit einem der nächsten Updates die Schwierigkeit von Vertigo herabzusetzen. Zudem sind für die kommende Zeit weitere Features geplant, darunter ein Level-Editor, ein klassischer Vertigo-Modus und auch weitere Abenteuer mit neuen Hindernissen.

Bestehen bleiben wird aber wohl das altbewährte Steuerungs-Modell des Games: Einfache Fingertipps auf die linke oder rechte Bildschirmhälfte navigieren die Schlange durch die kniffligen Level. Wer das Snake-Spielprinzip und anspruchsvolle Level mag, wird sich sicherlich auch für Vertigo begeistern können. Das Game kann gratis heruntergeladen werden und erfordert für den vollen Funktionsumfang mit mehr als 40 Leveln einen einmaligen In-App-Kauf von kleinen 89 Cent.

Der Artikel Vertigo: Das klassische Snake-Spiel auf einem ganz neuen Level erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Transmit für iOS muss auf Sharing-Funktion verzichten

panic-transmitApples App-Store-Politik nervt. Und zwar nicht die zugrunde liegenden Regeln selbst, die ja durchaus zumindest in etlichen Fällen durchaus ihre Berechtigung haben, sondern die Tatsache, dass hier zu oft die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut. Mit dem FTP-Client Transmit wurde einmal mehr eine App „geprüft“ ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht einen neuen Social Media Chef

Apple sucht einen neuen Social Media Chef. Eine Stellenanzeige nennt dabei Einzelheiten.

So soll der neue Manager nicht in Cupertino, sondern in Culver City arbeiten. Dort residiert die Zentrale von Beats Music. Offenbar will Apple die Social-Media-Aktivitäten von Apple und Beats also bündeln. Nahe Culver City hat auch Apples Medienagentur Media Arts Lab ihr Domizil.

tim cook twitter

Wie erfolgreich virales Marketing sein kann, hat Beats ja zuletzt mit diversen Werbe-Kampagnen gezeigt. Hier hat Apple eindeutig noch Nachholbedard. Laut der Stellenanzeige will Apple seine Social-Media-Aktivitäten auch mit neuen Kanälen ausweiten. Bisher ist Apple im Social Media Bereich meist nur für den  App Store aktiv. Allerdings twittern hochrangige Apple-Mitarbeiter wie Tim Cook oder Phil Schiller auch über eigene Accounts.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose-Produkte 2014 wieder im Apple Store?

Bose SoundDock 3 für iPhone 5

Nach Schwierigkeiten zwischen beiden Firmen im Jahr 2014, sollen Bose-Produkte noch in diesem Jahr wieder in Apple Stores online wie offline angeboten werden. Bose hatte in diesem Jahr eine Kooperationsvertrag mit der National Football Association (NFL) unterschrieben. Man legte fest, dass vor laufender Kamera kein Spieler mit Kopfhörern und Zubehör anderer Elektronik-Hersteller zu sehen sein dürfe. In der Folge wurde sogar ein Spieler (Colin Kaepernick) zu einer Geldstrafe in Höhe von $10.000 verdonnert, weil er mit Beats-Kopfhörern auf einer Pressekonferenz zu sehen war. NFL-Zwist und Patentklage Während Jimmy Iovine öffentlich davon sprach, dass diese Handlungen ein bisschen Gratis-Publicity für Beats (...). Weiterlesen!

The post Bose-Produkte 2014 wieder im Apple Store? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viele “Stickman”-Spiele gerade kostenlos

Viele “Stickman”-Spiele gerade kostenlos

Die Stickman-Spielereihe von Djinnworks ist eine der spaßigsten und kultigsten im AppStore. In den verschiedensten Sportarten haben sich die Strichmännchen bereits versucht und uns oft viel Spaß gemacht, z.B. Fußball, Downhill und Tennis.

Nun gibt es eine ganze Reihe der Spiele kostenlos im AppStore. Welche das sind, zeigt diese Liste:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9. Türchen: Klappe und Action!

Ihr wollt nicht nur Action erleben, sondern auch im Bild festhalten? Das machen wir in unserem Adventskalender zusammen mit Ultrasport möglich.

Ultrasport UmovE

Skifahren, Mountainbike, Motorsport, Fallschirmsprung: Mittlerweile ist es ja zum Trend geworden, Action-Sportarten zu filmen. Was vor einigen Jahren nur Profis konnten, können nun auch Einsteiger und Amateure. Dass man für HD-Aufnahmen nicht gleich mehrere Hundert Euro in die Hand nehmen muss, beweist Ultrasport mit der UmovE HD 60. Die Action-Kamera ist bereits für 109,99 Euro erhältlich und ermöglicht Videoaufnahmen mit einer Auflösung von bis zu 1.920 x 1.080 Pixeln.

Ausgestattet mit einer microUSB-Karte können spielend einfach Videos aufgezeichnet und später auf den Computer übertragen werden. Ultrasport arbeitet aktuell an einer WLAN-Variante der Action-Kamera, die es leider nicht mehr ganz in unseren Adventskalender geschafft hat. Mit dem neuen Modell werden sich Videos drahtlos auf das iPhone oder iPad übertragen lassen. Als kleines Trostpflaster legen wir daher noch einen Gutschein für Jochen Schweizer oben drauf – damit könnt ihr die Kamera gleich bei einem Action-Erlebnis eurer Wahl ausprobieren.

Der Preis: Eine Ultrasport Action-Kamera UmovE HD60 Ready-Edition mit Speicherkarte im Wert von 114,99 Euro mit einem Jochen Schweizer Gutschein in Höhe von 200 Euro für ein Action-Erlebnis nach Wahl.

Die Gewinnspielfrage des Tages: Wie lang ist die laut offizieller Herstellerangaben längste Seite der UmovE HD 60 in Zentimetern?

Die Teilnahme: Wer die richtige Antwort gefunden hat, schreibt sie in den Betreff einer E-Mail an contest [at] appgefahren.de – Einsendeschluss ist um Mitternacht. Pro Person ist nur eine Teilnahme erlaubt, Apple nicht als Sponsor tätig und der Rechtsweg ausgeschlossen. Der Gewinner wird im nächsten Türchen bekannt gegeben.

Der Gewinner von gestern: Über ihren Wunschgewinn aus dem Hause Otterbox dürfen sich Susanne B., Lars R. und Lukas M. freuen. Die richtige Lösung lautete OtterCares Foundation.

Der Artikel 9. Türchen: Klappe und Action! erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wetter [ MegaWeather HD ]

Es ist ein High-Speed-Anwendung mit fantastischem Blick Benutzeroberfläche.
Ganz neue Design mit “Touch & Slide”-Funktionen.
Probieren Sie diese und Sie wollen nie etwas anderes zu verwenden.

Holen Sie sich alle Informationen die Sie benötigen Wetter, direkt von Ihrem iPhone. 
 Jede Wettervorhersage Sie brauchen, ist bereits hier. 
 Es ist ein Programm, dass die Informations-Displays in einem attraktiven und einfachen Format auf Ihrem Bildschirm!

Wenn Ihr Fragen oder Anregungen haben – unser freundliches Support für Sie arbeiten.

P.S. iPhone 2G/3G/3GS Bildschirme unterstützt auch. Aber sieht wirklich besser auf iPhone 4 Retina Display.

Temperatur auf den Button-Symbol – jetzt Feature bezahlt. Gebrauchte In-App Purchase.

Features:

– Aktuelles Wetter
– Mehr als 60 000 Städte weltweit
– Standorte für alle Städte im globalen Karte
– Sprachen: Englisch, Russisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Polnisch, Chinesisch
– Radar Karten für USA, Kanada und Australien
– Format-Einstellungen für Einheiten, Datum und Uhrzeit
– Komfort Temperatur
– Hoher und niedriger Tagestemperatur
– Windrichtung und-geschwindigkeit
– Taupunkt, Sichtbarkeit Luftfeuchtigkeit
– Aktuelle Ortszeit für Städte
– Senden Sie Wetterdaten per E-Mail
– Suche nach Namen oder Städte Postleitzahl
– 48-Stunden-Vorhersage
– 15 Tage Vorhersage
– Detaillierte Prognose Blick
– Grafische Trends
– Beschleunigungsmesser unterstützen
– 15-Tage Grafik Trend im Querformat anzuzeigen
– 15-Tage / 48 Stunden Vorhersage Blick auf “Home”-Bildschirm
– GEO Standortsuche
– Weltweite Satelliten-Ansicht
– Reporting-Station Informationen
– Breite, Länge Informationen
– Sonnenauf / untergang
– Interaktives Lernprogramm für neue Benutzer

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps für Kinder: Dies sollte man beachten

Wer Apps für seine Kinder sucht, bewegt sich immer auch in dem Zwiespalt zwischen Spiel und Unterhaltung einerseits und dem Ziel nach Bildung andererseits. Erwachsene können Apps durchaus auch zu Lernzwecken für die Kleinen einsetzen, das Angebot ist groß – beinahe viel zu groß, könnte man meinen.

kinder_apps

Welche Apps sich für die eigenen Kinder eignen, lässt sich nicht allgemein sagen, es ist vielmehr eine Frage des Alters und der Interessen des Kindes. Am Besten trifft man eine kleine Vorauswahl und probiert die Apps zusammen mit dem Kind einfach einmal aus. So stellt sich schnell heraus, mit was das Kind etwas anfangen kann und welche App vielleicht ungeeignet ist.

Was man bei der Auswahl beachten sollte

Manche Apps fürs iPhone oder iPad klingen vielversprechend, bieten aber inhaltlich nicht das, was der Titel verspricht. Man muss also schon genauer hinsehen: Zunächst in die Produktbeschreibung und dann das Programm vielleicht selbst einmal ausprobieren. Wie bei jedem Vertrag steht auch im App-Download- oder Kaufvertrag im Kleingedruckten häufig das Entscheidende. Ist die Vorauswahl getroffen, liegen die meisten Apps in einer kostenlosen Testversion vor und bieten somit die Möglichkeit, vor dem Kauf das Angebot unverbindlich zu überprüfen. Familie.de hat sich beispielsweise ein paar Apps genauer angeguckt.

In den Apps lauern auch gewisse Risiken: Manche erlauben Verbindungen nach außen, zu anderen Teilnehmern in Multiplayer-fähigen Spielen beispielsweise. Eine Vielzahl von Apps verfügt auch über eingebaute Schnittstellen zu sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter, für die aber eine gesonderte Registrierung per Email-Adresse und Namen erforderlich ist. Hier muss man entscheiden, ob das eigene Kind alt genug ist, sich mit Fremden über das Internet auszutauschen.

Womit verdient der jeweilige App-Anbieter sein Geld?

Vergewissern sollte man sich auch nach dem Geschäftsmodell der jeweiligen App. Nicht nur die kostenpflichtigen Programme enthalten Werbung. Die Entwickler versuchen oftmals trickreich Werbemaßnahmen unterzubringen, die sich nicht gleich zu Beginn dem Nutzer aufdrängen, sondern erst im Verlauf erscheinen. In dieser Hinsicht ist es sinnvoll, das Kind im Umgang mit der App vor allem am Anfang nicht allein zu lassen, sondern ihm schrittweise beizubringen, Werbung erst einmal zu erkennen und dann die nötige Distanz zu gewinnen.

Beim Kauf ist dann nicht nur der reine Kaufpreis, der Grundpreis sozusagen, entscheidend, sondern auch die Optionen zu In-App-Käufen, die bei vorgeblich kostenlosen Apps oder Apps in einer Lite-Version häufig auftreten. Dabei gilt es abzuwägen, ob der Preisvorteil ein echter Vorteil ist oder ob es nicht vielleicht sinnvoller ist, ein wenig Geld zu investieren, um unangebrachte Werbung von vornherein auszuschließen.

Fazit

Je mehr das Kind lernt, mit dem Smartphone sinnvoll umzugehen, umso besser ist es auf die Zukunft vorbereitet. Deshalb ist es besonders im jungen Alter ratsam, das eigene Kind mit Technik und Internet nicht allein zu lassen. Wer eine kluge Vorauswahl an Apps trifft, hat bereits den ersten Schritt getan.
Wer sich nun völlig im Regen stehen sieht, kann auf den Rat unabhängiger und kinderfreundlicher Tester zurückgreifen, wie es etwa im Portal von myToys unter Apps für Kinder zu finden ist. MyToys weist aus, nach welchen Kriterien die Apps ausgewählt wurden. Bei diesen von A bis Z getesteten Programmen geht man dem Risiko aus dem Weg.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple sucht Modepersonal für Apple Stores

Dass Apple mit seiner Apple Watch in großen Schritten in den Fashion-orientierten Markt hineinwandert, sollte inzwischen mehr als klar sein. Nicht ohne Grund lud der Konzern Modeexperten zum Event ein, ließ die Apple Watch auf dem Titelblatt der chinesischen Vogue präsentieren und zeigte das Gerät in einer französischen Boutique sogar ausgewiesenen Fashion-Profis wie Karl Lagerfeld.

1418101903 Apple Watch: Apple sucht Modepersonal für Apple Stores

Es wird daher vermutet, dass die Smartwatch auch im Apple Store beim Verkauf einen eignen (von Sicherheitskräften bewachten) Bereich spendiert bekommt. Schließlich lagert dort auch die Apple Watch Edition mit 18 Karat Gold – derart hochwertige Uhren sind sonst nur im Schmuckgeschäft zu finden. Bekräftigt wird dieses Gerücht durch jetzt entdeckte Interna aus dem Unternehmen. Demnach sucht Apple gerade akribisch nach Fashion-bewusstem Personal mit Erfahrungen im Schmuckverkauf für seine Stores. Gut möglich, dass diese von den bisherigen Apple Mitarbeitern dann auch optisch durch eine andere T-Shirt Farbe unterschieden werden können. Sie sollen ausschließlich für den Vertrieb der Apple Watch verantwortlich sein.

Wie die Apple Watch an sich in den Retail Stores präsentiert wird, ist jedoch fraglich. Denkbar ist, dass Apple die Uhr weiterhin unter einer Glasdecke versteckt hält und nur Apple Mitarbeiter befugt sind, Testgeräte in den Läden herauszugeben. Oder Apple präsentiert die Uhr wie im Hands-On Bereich des Events gut sichtbar auf Augenhöhe.

1418102707 Apple Watch: Apple sucht Modepersonal für Apple Stores

Interessant klingt das schon. Apple plant unter Angela Ahrendts die Marketing- und Verkaufsstrategie für sein "persönlichstes Produkt aller Zeiten" offenbar mit viel Intensität. Wir lassen uns gerne überraschen, was die aus dem Modemarkt kommende, neue Retail-Chefin aus ihrem Hut zaubert. Noch steht als Release Anfang bis Mitte 2015 in unserem Kalender.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[VIDEO] iPad Air 2: Change

Apple veröffentlichte vor wenigen Stunden ein einminütiges Video rund um das iPad Air 2. Diesmal standen außergewöhnliche Anwendungszwecke für das iPad im Mittelpunkt des Clips. Das Tablet fungierte nicht nur als Tacho an einem Motorrad-Tank oder als Display eines 3D-Druckers, sondern auch als gestalterisches Werkzeug in einer etwas sehr staubigen Surfbrett-Werkstatt. Ein kleiner Ausflug in den...

[VIDEO] iPad Air 2: Change
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nexus 6: Google hat Fingerabdruck-Sensor vor Veröffentlichung abgesägt

Google Nexus 6 in zwei Farben

Offenbar hat Google kurz vor der Serienproduktion des Nexus 6 noch den Fingerabdruck-Sensor in Konkurrenz zu Apples Touch ID aus seinem Android-Smartphone entfernen lassen. Vor der Veröffentlichung des Nexus 6 Android-Smartphones von Google im Oktober gab es viele Gerüchte über das Gerät. Eines derjenigen, das sich nicht bewahrheitete war der Fingerabdruck-Sensor. Fingerabdruck-Sensor ohne Angabe von Gründen entfernt Google war vorbereitet, einen Fingerabdruck-Sensor sowohl in seinem Smartphone als auch im neuen Android 5 Lollipop zu integrieren, heißt es. In einer “Commit”-Nachricht, die über das Android Open Source Project (ASOP) Ende August 2014 eingereicht wurde, wurde die Integration ohne Angabe von Gründen (...). Weiterlesen!

The post Nexus 6: Google hat Fingerabdruck-Sensor vor Veröffentlichung abgesägt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastical 2 zeigt jetzt auch einzelne Tage im Widget

Die Kalender-App Fantastical wurde mit einem guten Update versehen, das sich um das Widget kümmert.

Sowohl die iPhone- als auch die iPad-Ausführung können nun in Version 2.2.2 geladen werden. Die neue Version bringt ein überarbeites Widget. Ab sofort könnt Ihr nämlich auswählen, ob Ihr einen ganzen Monat oder nur einen Tag im Widget angezeigt bekommen wollt. Auch die Suche nach Ereignisse wurde verbessert. Die App kann nun nämlich auch nach Wort-Teilen suchen.

Fantastical Widget heute und Monat

Außerdem haben die Entwickler die Ortsangaben für Einträge verbessert. Nutzt Ihr einen Exchange-Kalender, so werdet Ihr Euch über eine Fehlerbehebung für das Schlummern von Ereignissen freuen. Zusätzlich haben sich die Macher noch ein paar anderer Bugs angenommen und diese beseitigt. Neben miCal bleibt Fantastical erste Wahl bei Usern, die eine Alternative zu Apples Kalender-App suchen.

Der Mitbewerber:

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

G3 Math HD

Entwickelt für die höheren Niveau aus unserer beliebten App (PK, KG, G1 und G2 Math) von vielen Eltern gebeten, G3 Math kontinuierlich von grundlegenden mathematischen Fähigkeiten, die Kinder sollten im mittleren Grundschulalter wissen Programm entwickelt. Es ist ein Spaß und interaktives Spiel, das Ihr Kind führt in die Welt der Mathematik. Wir haben bereits testen Diese App mit vielen Kindern, und es ist sicher, dass sie es lieben. Süß, bunt und einfach zu seiner Design und Konzept zu verwenden, ist es auch nicht allzu schwer, in Mathe für kleine Kinder zu beginnen. Sie werden überrascht sein, dass Kinder von Natur aus lernen Mathe lieben werden. Wir empfehlen, dass diese app würde Kinder in die Welt der Mathematik zu bringen.

Gut für Kinder im Alter zwischen 7-11 Jahre alt.

Lernen Sie mehr Fähigkeiten:

 
 ✔ Um zu lernen und zu verstehen “Timelines”

 ✔ Um zu lernen und zu verstehen “Place Value”
✔ Um zu lernen und zu verstehen “Paratheses oder Bracket”

 ✔ Um zu lernen und zu verstehen “Rundung”
✔ Um zu lernen und zu verstehen “Balkendiagramme”

 ✔ Um zu lernen und zu verstehen “Multiplikationen”

 ✔ Um zu lernen und zu verstehen “Divisionen”
✔ Um zu lernen und zu verstehen “Angles”
✔ bis G3 Vokabular natürlich erkennen
✔ Um zu lernen und zu verstehen “Dezimal”
✔ Um zur Bestellung von klein nach groß (random 1 bis 100) lernen
✔ Um mehr über Richtig oder falsch in mathematische Gleichung lernen
✔ Um zu erfahren, welche Nummer ist vor oder nach
✔ Um zu erfahren, über die Zahl vor und nach der Zahl ist, dass wir dir geben
✔ Um zu erfahren, über die Zahl vor oder nach ist – Plus (bis zu 100)
✔ Um zu erfahren, über die Zahl vor oder nach ist – Minus (bis zu 50)
✔ Um mehr über die Nummer fehlt (bis 103) lernen
✔ Um zu erfahren, wählen Sie richtigen Zahlen (PLUS 1-100)
✔ Um zu erfahren, wählen Sie richtigen Zahlen (Minus 1-100)
✔ Um zu erfahren, wählen Sie richtigen Zahlen (Vielfache 1-100)
✔ Um mehr über römische Zahl (1-999) lernen
✔ Um über das Hinzufügen von römisch-Nummer (1-49) lernen
✔ Um etwa Zieht römische Zahl (1-49) lernen
✔ Um etwa Multiplyingg römische Zahl (1-20) lernen
✔ Um über schnelle Klick Anzahl von niedrigeren Anzahl an höchste Zahl (1-50) lernen
✔ Um zu erfahren, wählen Sie die Antwort vom kleinsten zum größten (1-100) – PLUS Frage
✔ Passend dazu die richtige Antwort mit der Nummer (1-100)

Für einen Preis erhalten Sie all diese Aktivitäten in einer Combo-App. Diese App ist ab sofort für Sie da eine Vielzahl von Anwendungen für das iPad, iPhone, iPod und Mac. Buy this app heute nicht nur uns zu helfen, schaffen mehr Kinder-Bildungs-Anwendungen, sondern auch die Betreuung Ihrer Kinder Fähigkeiten. Wir würden gerne Ihre Meinung hören, Ihre Unterstützung ist den meisten zu schätzen!

Download @
App Store
Entwickler: Mintmomeg
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Fierce Fitness Training Bundle for $29

5 Courses & 65 Hours Of Workout, Yoga, Parkour & Dieting Techniques That'll Get You Into Shape!
Expires June 07, 2015 23:59 PST
Buy now and get 91% off
30 Day Yoga Challenge & Detox Diet Transformation System


FIND YOUR INNER WARRIOR

Are you ready for a body-and-mind break through? In just 30 days, this course will lead you through a series of yoga classes, instill new health habits, teach meditation practices, and more, for a happier and healthier you. Thousands of people have been transformed by this powerful system, and you could be next, right in the comfort of your home.

TOP FEATURES

    Over 136 lectures and 42.5 hours of content Basic, intermediate, & advanced yoga, meditation Cleansing dietary practices Video, audio, and e-books

WHAT YOU'LL NEED

    Yoga mat, rug or soft surface Suggested: yoga strap, block and stability ball, healthy ingredients for the diet plan & green smoothie cleanse

THE EXPERT- Dashama Konah

Dashama is an internationally known yoga teacher, author of 5 books, and 25 yoga DVDs. She founded the Pranashama Yoga Institute (PYI) in response to the growing demand for her unique system of yoga and healing. Through PYI, a Yoga Alliance Registered Yoga School, she certifies both 200 and 500 hour yoga teachers around the world, as well as shares her teachings online.
Essential Parkour Techniques


SAY GOODBYE TO THE GYM

This step-by-step 7+ hour course on the art of parkour will have you busting moves in no time. Get in shape, no equipment needed, and have fun simultaneously with this popular free-form movement practiced all around the world.

TOP FEATURES

    A 3.5 week course on the essential movements of parkour Movements broken down step-by-step Physical conditioning at the end of each course Lifetime access to the course content (~6 hours of video) including downloads of all the original video files Extra lectures on training concepts that you can apply to train smart and stay safe 75 page guide with pictures and information on each movement

WHAT YOU'LL NEED

You will need shoes with plenty of grip, and water.

THE EXPERT - Sean Rogers

Sean Rogers is obsessed with movement, and has been studying parkour for over 4 years. With a degree in Exercise & Sports Science from UNC, Sean became a Certified Personal Trainer, and last year became a MovNat Certified Trainer.
The Under 20 Workout, 6 Week Fat Blaster Challenge


GET FIT FAST

Think quality over quantity: split into 20 minute high-intensity workouts, this series of videos focuses on burning fat rather than losing weight, and will get you into fantastic shape in just 6 weeks. The course is supplemented by materials on nutrition for a healthier, more confident you.

TOP FEATURES

    Over 48 lectures and 8.5 hours of content 40 + step-by-step instructional workout videos 5,000 word nutrition e-book to help you maximize your workouts Weekly live session with Justin where he'll answer all your questions and give you awesome fitness tips 5 Page Quick Start Nutrition Guide For Easy Reference Email Justin any time with your fitness questions Completely sustainable workout that you can perform for the rest of your life Step-by-step teaching - just follow along with each video and you'll see incredible results Have the most fun and get into great shape

WHAT YOU'LL NEED

You will need a towel and a browser to watch and learn.

THE EXPERT - Justin O'Connor

Justin O’Connor has built his life around training. Having played hockey for the Detroit Jr. Red Wings and 2 NCAA Division 1 sports teams, Justin was left with injuries from the workouts. Because of this experience, he dedicated himself to finding a sustainable workout at which everyone could succeed and sustain forever. 24 pounds healthier and in the best shape of his life, he created The Under 20 Workout based on the BATS principle of putting your Body At Top Speed. This revolutionary concept has brought The Under 20 Workout to every continent in the world. The word is out, the results are in, and it’s time to share them with you.
The 21-Day PreDiet Weight Loss Program


REACH YOUR DIET GOALS

For most of us, the diet is not the problem, sustaining a diet is the real challenge. In 21 days, this course will train you to adjust your thought process to support maintaining a healthy lifestyle for the long run. Learn to identify emotions and thoughts that are detrimental to reaching your diet goals, and understand how to move beyond them.

TOP FEATURES

    Over 46 lectures and 5.5 hours of content Learn to identify your self defeating cycles: repetitive cycles of thoughts, emotions, and behaviors that contribute to sabotaging your weight loss Transform your self defeating cycles into powerful advocates for creating the body and life you want Reach weight loss goals

WHAT YOU'LL NEED

A browser to watch and participate.

THE EXPERT - Dr. Sean Sullivan

Dr. Sean Sullivan grew up near Boston and received his B.A. from Harvard University. After receiving a Doctorate in Clinical Psychology, Sean settled in San Francisco to complete post-doctoral work focused in Health Psychology at UCSF. He then wrote The Mind Master’s Silent Journey. The popular book spawned The Mind Master’s Map – The #1 Self Help Books app for iPad – and now, The 21-Day Mind Master Video Brain Training Programs.
Gain Explosive Power & Strength With Kettlebells


QUICK & SIMPLE STRENGTH TRAINING

Get in fantastic shape with just one simple and affordable piece of equipment: a kettlebell. This course will teach you to effectively and safely use a kettlebell to build strength in a series of short workouts, each just 30 minutes or less. The 42 lectures dive into each movement individually, and then join them together into a workout series sure to get you into shape fast.

TOP FEATURES

    Over 42 lectures and 3.5 hours of content Get a lean, stronger, athletic body Improve your endurance Build muscle without an expensive gym membership Get results quickly

WHAT YOU'LL NEED

You will need a browser to watch and participate.

THE EXPERT - Frederick Owens

Frederick is an entrepreneur who helps people make money online. His latest venture is with entrepreneurs from different fields working to show people techniques to be successful online. He has worked with countless entrepreneurs personally and has a real passion for making people more successful.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FollowUp.cc Email Organizer: Lifetime Subscription for $29

File, Sort, & Schedule Emails With The Mini Plan For Life
Expires January 08, 2015 23:59 PST
Buy now and get 88% off

STAY ORGANIZED & INFORMED

FollowUp.cc is a fast and simple way to file, sort, and schedule emails with any email client. No login or installation required, just sign up and it works. Easily set reminders to follow up on client emails so you never let anything slip through the cracks. Let FollowUp.cc make your inbox more productive, for a more productive you.

WHY YOU'LL LOVE IT

Brave the days when you receive a tidal wave of emails with the tool that keeps you organized and sane. With FollowUp.cc, you can turn emails into future actions on your own terms. Set reminders, organize tasks, and utilize the Salesforce integration capability. No matter if it's a day, week or year out, you can set a reminder right from your inbox and on any device.

TOP FEATURES

    Lifetime of Mini Plan: 25 reminders/mo, 2 email accounts Take the worry out of following up on emails Easily set email reminders on any device Calendar view SalesForce Integration – Easily enter contacts and tasks on any email

THE PROOF

Named one of the “Best Apps For Entrepreneurs On The Go!” - Forbes “Incredibly easy to use.” - PC World “Ensures you get things done.” - LifeHacker “Clear your inbox in minutes.” - Mashable

WHAT YOU'LL NEED

    Works with any email client and on any device Supports American and European date configurations Supports standard and military time

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    How long is this subscription for? - A lifetime of the FollowUp.cc service How many computers can you activate software with? - unlimited (up to 2 email addresses) When does license need to be redeemed by? - 60 days from purchase Does it include updates? - Includes all updates
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flame Painter 50% off today

Flame Painter

Flame Painter 3 is a unique paint application that lets you easily create original artwork, light effects, unconventional design or beautiful backgrounds with flame brushes.

Flame Painter was created within 'I am an Artist' experimental project. The initial vision was to create an application for professional artists as well as for people without artistic skills who want to create original paintings. It is used by thousands of professional CG artists, designers, enthusiasts or children in school and we have had nothing but great feedback.

Flame Painter is a procedural painting program with these key features:

Unique brushes

    Flame, Follow and Ribbon styles Normal, Lighten & Darken modes Beautiful gradient transitions Open and save your Brush Presets Share brushes in online library

Layers and effects

    Move and resize layers & canvas Safe boundary - extended canvas Unlimited layers 22 Photoshop blending modes Blur and Glow effect filters Tiling to create seamless textures

Files & connection

    Leap Motion support Drag & Drop image from folder or web FPA, PNG, JPG, TIF and BMP files Publish and share artworks in Gallery

Flame engine

    Multicore optimizations Fast Flame Renderer Unlimited image size Intuitive customizable interface Fullscreen mode

Important: Every Flame Painter user is eligible for 33% discount ($30) on Pro edition. If you'd like to upgrade, go to the Flame Painter Menu: "Help" --> "Upgrade to Pro" and you will be redirected to the website with all necessary information. Professional edition has many advanced features and can be used for commercial purposes. Flame Painter 3 key features:

    Photoshop plugin (for CS5, CS6, CC) Open and save layered PSD files Export SVG vector format files Hires renderer SuperSmooth Antialiasing Editable vector layers Wacom tablet support Copy-and-paste layers to 3rd party apps Commercial usage



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Natalie Portman lehnt Rolle in Steve-Jobs-Biographie ab

Natalie Portman

Aaron Sorkins Verfilmung der offiziellen Steve-Jobs-Biographie hat abermals einen Prominenten Schauspieler verloren, in diesem Fall Natalie Portman, die die Rolle von Jobs’ Tochter Lisa übernehmen sollte. Ende November wechselte zunächst das Filmstudio. Die Universal Studios kauften die Filmrechte an der Steve-Jobs-Biographie-Verfilmung von Sony Pictures. Zu diesem Zeitpunkt hieß es, Natalie Portman solle die Rolle der Lisa Jobs spielen. Doch laut Variety lehnte Portman die Rolle ab. Bislang stehen Michael Fassbender als Steve Jobs und Seth Rogen als Steve Wozniak fest. Regisseur Danny Boyle verfilmt das Drehbuch von Aaron Sorkin, das auf der offiziellen Jobs-Biographie beruht. Viele Absagen für Steve-Jobs-Biographie-Verfilmung Portman (...). Weiterlesen!

The post Natalie Portman lehnt Rolle in Steve-Jobs-Biographie ab appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GOP-Hacker veröffentlichen E-Mails von Sony-Top-Managern

Hacked by #GOP

Weil Sony Pictures nach wie vor nicht auf die Forderungen der Guardians of Peace eingeht, haben die Hacker nun mehrere Gigabyte an E-Mails der beiden Top-Manager Steve Mosko und Amy Pascal veröffentlicht. Wer möchte, der kann ab sofort die E-Mails der vergangenen Monate von Steve Mosko und Amy Pascal über Torrent-Filesharing-Netzwerke herunterladen. Mosko ist Präsident der Tochtergesellschaft Sony Pictures Television und Pascal ist stellvertretende Vorsitzende von Sony Pictures Entertainment. Sony geht nicht auf Forderungen der Hacker ein Die Guardians of Peace (GOP) erneuern mit dieser Veröffentlichung ihre Forderung. In der Meldung, die der Veröffentlichung beiliegt, heißt es, man habe dem (...). Weiterlesen!

The post GOP-Hacker veröffentlichen E-Mails von Sony-Top-Managern appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gear VR: Virtual-Reality-Headset in den USA gestartet

Samsung Gear VR - Newsletter

Zum Preis von $199 können Interessenten ab sofort in den USA das Gear VR Headset kaufen. Das in Zusammenarbeit mit Oculus/Facebook und Samsung entstandene Virtual-Reality-Zubehör benötigt jedoch in jedem Fall ein Galaxy Note 4, damit man es nutzen kann. Wer in den USA lebt, kann ab sofort die Gear VR Innovator Edition zum Preis von 199 US-Dollar erwerben. Es handelt sich dabei um eine Virtual-Reality-Brille, in die man jedoch sein Smartphone einsetzen muss, ehe sie funktioniert. Im konkreten Fall benötigen Käufer in jedem Fall das Galaxy Note 4, damit sie überhaupt etwas mit dem Produkt anfangen können. Das Smartphone wird (...). Weiterlesen!

The post Gear VR: Virtual-Reality-Headset in den USA gestartet appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Advent, Advent: Unsere glücklichen Gewinner der ersten Woche

Xmas

Und nun alle im Chor: Herzlichen Glückwunsch! Wir präsentieren hiermit die Gewinner der ersten Woche unseres PocketPC.ch Adventskalender-Gewinnspiels!

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Advent, Advent: Retro-Türchen Nummer Neun ist offen

Xmas

Telefonieren steht im heutigen Türchen im Mittelpunkt – denn das ist das, was man mit den heutigen Preisen besonders gut und auch auf retromässig stylische Art machen kann.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: