Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.379 Artikeln · 3,16 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Andreas Gabalier
9.
Genetikk
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Andreas Gruber
5.
Simon Beckett
6.
Judy Astley
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

277 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

8. Dezember 2014

Neues Apple-Patent: iPhone-Sturzschäden sollen durch Drehung in der Luft vermieden werden

Apple wurde vom US-amerikanischen Patentamt (USPTO) ein neues Patent zugesprochen. Dieses beschreibt eine technische Vorrichtung, um Sturzschäden an wichtigen inneren und äußeren Bauteilen des iPhones zu verhindern. Das iPhone soll dabei über verschiedene...

Neues Apple-Patent: iPhone-Sturzschäden sollen durch Drehung in der Luft vermieden werden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus schnappt sich 41 Prozent der Phablet-Verkäufe

Wie aus weiteren Daten von Kantar Worldpanel hervorgeht, hat sich Apple in den USA mit dem iPhone 6 Plus von August bis Oktober vom Stand weg 41 Prozent der Phablet-Verkäufe – Kantar definiert sie als Smartphones mit Bildschirmgrößen über 5,5 Zoll – geschnappt. Dies ist besonders aus zwei Gründen interessant: Das iPhone 6 Plus ist in diesem Zeitraum nur für etwas mehr als ein Monat erhältlich...

iPhone 6 Plus schnappt sich 41 Prozent der Phablet-Verkäufe
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus treiben iOS-Marktanteile nach oben

Durch die neuen Displaygrößen des iPhone 6 und iPhone 6 Plus spricht Apple mit seinen Smartphones auch neue Käuferschichten an – so zumindest die Theorie. Aktuelle Zahlen der Marktforscher von Kantar Worldpanel zu den Betriebssystemen verkaufter Smartphones scheinen dies nun zumindest teilweise zu bestätigen. Vor allem in Europa sind die neuen iPhone-Modelle offenbar beliebt. Der...

iPhone 6 und iPhone 6 Plus treiben iOS-Marktanteile nach oben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft startet Public Beta von Sway

Microsoft startete vor wenigen Tagen die öffentliche Beta-Phase von Sway. Teilnehmen kann jeder der eine von den großzügig verteilten Einladungen erhalten hat. Auf sway.com kann man eine solche anfordern. Das Programm soll das Erstellen von Präsentationen intuitiver und dynamischer gestalten als man bisher aus Power Point oder Keynote gewohnt ist. Sway soll für alle großen Plattformen und im Web als App zur Verfügung stehen. Werdet ihr...

Microsoft startet Public Beta von Sway
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Christmas Countdown – 9. Tag

Heute am neunten Tag des Christmas Countdowns ist Schüttel-Wörter Tag, d.h. ich habe verschiedene Wörter kräftig durcheinander geschüttelt. Unten stehen 7 verschiedene Wörter, dessen Buchstaben kräftig durcheinander geraten sind, Eure Aufgabe ist es nun diese Buchstaben zu ordnen, sodass sinvolle Wörter entstehen, genauer gesagt, die Wörter die von mir gesucht werden. Sämtliche Buchstaben sind zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Big Bang Empire: Porno-Browsergame im Test [Sponsored Post]

Big Bang Empire - Screenshot

Wer wollte nicht schon immer mal sein eigenes Filmstudio leiten? Wer mit Pornografie im weitesten Sinne kein Problem hat, kann dies mit Big Bang Empire im Browser tun. Wir haben im Test einen Blick darauf geworfen. Bei Big Bang Empire handelt es sich um ein Browserspiel, das ohne große Vorbereitung auf beinahe jedem System gespielt werden kann. Benötigt wird lediglich der Flash-Player. Es beginnt damit, dass ihr euch euren “Star” erstellt und dabei wie in einem Rollenspiel das Erscheinungsbild festlegt. Dieser Star muss sich dann durch das Show-Business kämpfen. Die Aufmachung von Big Bang Empire ist an ein Rollenspiel angelehnt. (...). Weiterlesen!

The post Big Bang Empire: Porno-Browsergame im Test [Sponsored Post] appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook trifft Chinas Internet-Minister und zeigt Apple Watch

Nicht nur Apple Manager sind mehr oder weniger regelmäßig auf Reisen, um Regierungvertreter verschiedener Nationen zu treffen, auch in den heimischen Gefilden begrüßt der Hersteller aus Cupertino Regierungsmitglieder. Nun waren Gäste aus China im Silicon Valley zu Besuch.

cook_lu_Wei_2

Wie Bloomberg berichtet, befindet sich Chinas Internet-Minister Lu Wei derzeit auf USA-Reise. Der Minister of the Cyberspace Administration, so die offizielle Bezeichung, machte allerdings nicht nur bei Apple Halt, sondern auch bei Facebook und Amazon.

Warum sich Wei mit Tim Cook, Mark Zuckerberg und Jeffrey Bezos traf, ist unbekannt. China gehört zu Apples wichtigsten Absatzmärkten und wenn sich der Internetminister im Silicon Valley ankündigt, dann ist es für Tim Cook selbstverständlich diesen zu begrüßen. Wie auf dem Foto zu sehen ist, zeigte Cook die Apple Watch dem chinesischen Internetminister. Immer mal wieder “teasert” Apple die Apple Watch leicht an. im Rahmen der Pariser Modewoche war diese zu sehen und auf dem Cover der Vogue China zeigt Apple seine Uhr bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Tweak ermöglicht es aus Serienbildaufnahmen GIFs zu erstellen

Das iPhone 5s und das iPhone 6 (Plus) ermöglichen es bis zu 10 Fotos pro Sekunde zu schießen, indem man den Auslösebutton einfach gedrückt hält.

Dieser Serienbildmodus oder im englischen genannte “burst mode” ist natürlich optimal um bei schnelle Bewegungen oder Vorgängen ein Foto zum perfekten Zeitpunkt zu schießen. Wer die Serienbildaufnahmen schon mal bearbeitet hat und in dem Modus hin- und hergewischt hat, hat bestimmt gemerkt, dass so ganz lustige Abläufe entstehen können. Diese sind perfekt für animierte GIF Dateien. Nun gibt es einen Tweak, der die Serienaufnahmen ganz einfach in GIFs verwandelt.

BurstGIF

Wenn ihr euch in der Fotos App befindet und bei einer Serienaufnahme auf “Auswählen …” drückt könnt ihr alle Fotos auswählen, die ihr in dem GIF haben wollt und wenn ihr diese ausgewählt habt und “Fertig” drückt, öffnen sich die Export Einstellungen, die der Tweak mit sich bringt. Hier könnt ihr auswählen, wie schnell die Fotos in dem GIF hintereinander kommen sollen und in welchem Album ihr das GIF speichern möchtet. Drückt ihr dann auf Export ist euer GIF fertig. Leider kann man diese zwar nicht in der Fotos App ansehen, aber ihr könnt sie beispielsweise via iMessage oder Telegram an eure Freunde schicken. Natürlich ist es auch weiterhin möglich nur die Favoriten auszuwählen, ohne ein GIF zu erstellen. Der Tweak heißt BurstGIF und kostet 1,49 Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht neuen Chef für „soziale Medien“

Mit einer neuen Stellenanzeige (via 9to5) sucht Apple nach einem neuen Chef für die hauseigene „Social Media“ Abteilung. Der zukünftige Mitarbeiter soll die bisherige Strategie weiterführen und ausbauen. Als Standort für den Arbeitsplatz nennt Apple Culver City. Culver City ist daher interessant, da dort das von Apple gekaufte Beats Electronics ansässig ist und dies ein Indiz dafür sein könnte, dass Apple die Abteilungen für soziale Medien von Beats und Apple näher zusammen bringen möchte. Darüberhinaus ist Apples langjährige Medienagentur Media Arts Lab in der Nähe ansässig.

cook_tweet_iphone6

Beats Electronic war in der Vergangenheit mit seiner „social media“ und Marketingstrategie und den viralen Effekten sehr erfolgreich. Das Unternehmen konnte viele Berühmtheiten für sich gewinnen und Aufmerksamkeit erwirken. Von daher könnte es auch von Vorteil von Apple sein, wenn beide Unternehmen in diesem Bereich zusammenarbeiten.

Aus der Stellenanzeige geht weiter hervor, dass der zukünftige Chef für „soziale Medien“ sämtliche soziale Kanäle unter seinen Fittichen haben wird. Dazu gehören bereits existente Kanäle sowie soziale Kanäle, die noch hinzukommen werden. Aktuell setzt Apple beispielsweise auf diverse Twitter- und Facebook-Kanäle für den App Store, iTunes Store etc. Darüberhinaus melden sich hochrangige Apple Mitarbeiter (Tim Cook, Eddy Cue, Phil Schiller und Co.) reglmäßig auf diesem Weg zu Wort.

Im Vergleich zum Wettbewerb war Apples soziale Strategie immer recht zurückhaltend. Durch die neue Stellenausschreibung dürfte wieder Bewegung in die Angelegenheit kommen. Vor ein paar Monaten konnte Apple mit Musa Tariq einen Experten für soziale Medien von Nike abwerben. Dieser arbeitet allerdings primär für die Apple Store Chefin Angela Ahrendts

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was können wir von der Apple Watch erwarten?

screen-shot-2014-11-26-at-4-23-27-pm

Die Apple Watch wird voraussichtlich im Frühjahr erhältlich sein und die Welt der Smartwatches auf den Kopf stellen. Die Verkaufszahlen laut Analysten liegen im ersten Jahr bei ca. 20 Millionen Geräte, was sicherlich sehr gut ist für das erste Jahr wäre. Doch viele fragen sich, was man von Apple überhaupt erwarten kann und was die Apple Watch generell kann? Bis jetzt sind noch eher wenig Informationen bekannt, wie die finale Fassung der Watch aussehen wird, aber wir haben das Wesentliche schon einmal zusammengefasst.

Was kann Sie?
Grundsätzlich wird die Apple Watch ein attraktives Zubehör für das iPhone sein – mit eigenen Apps, die auch auf dem iPhone betrieben werden können. Gesundheitsdaten und auch Interaktionen mit dem iPhone können ausgeführt werden. Zusätzlich kann die Apple Watch auch als “Controller” für verschiedene Geräte verwendet werden. Beispielsweise kann man mit der Apple Watch die Heizung seiner Wohnung regulieren oder auch Daten abrufen, ohne das iPhone aus der Hosentasche zu nehmen. Ohne iPhone ist die Apple Watch aber mehr oder weniger “blind” und man kann nicht viel damit anfangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frauen zahlen mehr für die Apple Watch

Noch vor dem offiziellen Verkaufsstart der Apple Watch scheint klar zu sein wer die Smartwatch favorisiert. Angeblich soll es so sein, dass Frauen für die Uhr tiefer in die Tasche greifen werden. Was wir schon wissen… So viel wissen wir leider noch nicht über die Apple Watch. Die technischen Features bleiben noch unter Verschluss und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2: Neuer Werbespot “Change”

iPad Air 2

Nachdem in der letzten Woche gleich zweimal neue TV-Spots für das iPhone erschienen sind, wird der Abwechslung wegen jetzt das iPad Air 2 mit einer neuen Werbung beglückt. Der Slogan lautet diesmal “Change is in the Air” und ersetzt damit “Your Verse”, das im letzten Jahr das iPad Air beworben hat. Mit dem “Change”-Spot verfolgt Apple einen anderen Ansatz als bei den iPhone-Spots. Bei der Tablet-Werbung wird nicht eine bestimmte Funktion vorgestellt, sondern das iPad als Ganzes und was sich damit anstellen lässt. Dafür werden verschiedene Apps gezeigt, die auf dem iPad laufen – insofern man sie überhaupt sehen kann, (...). Weiterlesen!

The post iPad Air 2: Neuer Werbespot “Change” appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geek-Week Pocast #169: Sony Hack, OnePlus vs Cyanogen, Core OS, EU vs Google

Die Spielfilm-Sparte von Sony in Los Angeles ist gehackt worden. Tausende Mitarbeiterdaten wurden geklaut und zum Teil veröffentlicht. Wer hinter dem Dateneinbruch steckt ist bislang noch unklar.

Der Smartphone Hersteller OnePlus und die Mod-Bauer von Cyanogen haben sich offenbar zerstritten. Künftig will man getrennte Wege gehen.

Virtualisierungsmöglichkeiten für Linux-Server. Mustafa erklärt die Popularität von Docker und aufkommender Konkurrenz in Form von CoreOS.

Die EU Parlamentarier wollen Google zerschlagen. Die Frage lautet: Was müssen die Europäer unternehmen, um genauso gut zu werden, wie Google?


Microsoft will Windows 10 das Sprechen beibringen. Cortana soll es auch im neuen OS von Microsoft geben. Eine erste Alpha-Version ist bereits draussen.

Wir freuen uns auf Weihnachten. Wenn Ihr wissen wollt, welche Gadgets Ihr Euch zum Fest kaufen oder verschenken könntet, dann ladet Euch in den nächsten Wochen den Geek-Week-Podcast runter.

Mustafa IsikUnser Gast auch diese Woche ist Mustafa Isik.
Mustafa ist Entwickler und arbeitet beim Bayerischen Rundfunk in München. Privat ist Mustafa nicht nur ein großer Geek sondern ein noch viel größere Gamer. Bei Twitter findet ihr HIER.

Hier gibt es den Geek-Week-Podcast im praktischen und kostenlosen Abo

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Flugsimulation X-Plane 10 für iOS angekündigt

AppSalat am 08.12.2014. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. Knock erweitert Funktionsumfang. Ihr kennt die App Knock noch? Wir hatten das Progamm im November des letzten Jahres behandelt. Damit kann man den Mac durch zweimaliges Klopfen aus das iPhone entsperren. Voraussetzung ist allerdings, dass der Mac bereits angeschaltet und über Bluetooth mit dem iPhone verbunden ist. Ab sofort ist es auch möglich, über das iPhone (genauer gesagt über die iOS-Knock-App) den Mac zu sperren. Zudem ist die App für das iPhone 6 optimiert. Nette Idee.
[Direktlink] Spotify mit Entdecken-Funktion auf dem iPad. Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat die “Entdecken”-Funktion vom iPhone nun auf das iPad geholt. Damit lassen sich basierend auf den gehörten Tracks neue Songs erstöbern.
Spotify Music
Preis: Kostenlos
Das Beste aus 2014. Sowohl im iTunes-, App- und iBooks-Store hat Apple heute eine neue Sektion in “Highlights” geschaltet. Sie enthält “Das Beste aus 2014″ – also die besten Apps, Bücher und Lieder. Eingesehen werden kann die komplette Liste jeweils in den Stores. Weitere Informationen in unserem Artikel X-Plane 10 für iOS angekündigt. Die Flugsimulation X-Plane 9 haben wir lange Zeit mit viel Freude genutzt (unser Review). Leider haben es die Entwickler verpasst, das vom Computer portierte Spiel grafisch jeweils an die neuen iPads anzupassen. Die Grafik wurde dadurch schnell unscharf. Schade eigentlich. Nun aber wurde X-Plane 10 auch für iOS angekündigt und soll nächste Woche erscheinen. Der Flugsimulator soll erstmals als kostenlose App für iPhone und iPad bereitstehen, einen Multiplayer besitzen und neun für 89 Cent bis 4,49 Euro freigeschaltbare Flugzeuge enthalten. Wir freuen uns.
X-Plane 9
Preis: 4,49 €
X-Plane for iPad
Preis: 8,99 €
[Direktlink]

Die besten iOS-Rabatte.

Video: Der Preis von “SuperSlo” (Universal) schleicht in absoluter Zeitlupe von 1,79 € auf 89ct runter Musik: Beats auf dem iPad kreieren. Das ist das Motto vom “Beatmaker 2″ (Universal), der zur Zeit für 8,99 € statt 17,99 € zu haben ist.
BeatMaker 2
Preis: 8,99 €
Musik: Passt dazu: Die App “Thor Polysonic Synthesizer” (iPad) reichert Beats aber noch mit Piano und anderen Instrumenten an, wenn gewünscht. Alles in Eigenregie. 4,49 € statt 13,99 €.
Thor Polysonic Synthesizer
Preis: 4,49 €
Spiele: Keine Kosten entstehen beim Kauf der smarten Basketball-Simulation “Stickman Basketball” (Universal). Vorheriger Preis: 89ct.
Stickman Basketball
Preis: Kostenlos
Produktivität: “Habits Pro” (Universal) ist zurzeit kostenlos! Die App macht eure Aufgaben zum Ziel, kostete vorher €4.49. Spiele: Hier gibts was zu sparen: Das grafisch anspruchsvolle Action-Adventure “Horn™” (Universal) kostet diese Tage €1.79 statt €5.99.
Horn™
Preis: 1,79 €

Die besten Mac-Rabatte.

Ein Griff zu “PDF Merger +” lohnt, denn sie ist um 89ct gesenkt und damit kostenlos.
PDF Merger +
Preis: Kostenlos
“ViewPic” ist mal eben gratis statt der sonst fälligen 89ct.
ViewPic
Preis: Kostenlos
Einmal kostenlos zum Mitnehmen: “Final Video Converter” heute von €2.69 gesenkt.
Final Video Converter
Preis: Kostenlos
Ein Griff zu “Maluleo” lohnt, denn sie ist um €9.99 gesenkt und damit kostenlos.
Maluleo
Preis: Kostenlos
“xTeam Lite” gibts im Mac App Store für lau! Die €26.99 sind geschenkt.
xTeam Lite
Preis: Kostenlos
Gute €8.99 sparen mit der kostenlosen Anwendung “ScreenShot PSD”.
ScreenShot PSD
Preis: Kostenlos
“xLine Lite” heute komplett kostenfrei! Vorher: €8.99.
xLine Lite
Preis: Kostenlos
Mit “BombSquad” spart ihr €4.49 – Heute kostet die App kein Geld.
BombSquad
Preis: Kostenlos
“2048+” gibts im Mac App Store für lau! Die 89ct sind geschenkt.
2048+
Preis: Kostenlos
“BrowseShot” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €4.49.
BrowseShot
Preis: Kostenlos
Einmal kostenlos zum Mitnehmen: “FunSketch” heute von €4.49 gesenkt.
FunSketch
Preis: Kostenlos
Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “PrivacyScan”. Sie verlangt €1.79 statt der vergangenen €13.99.
PrivacyScan
Preis: 1,79 €
“Touch Forms” ist heute auch im Angebot. Ihr spart immerhin €8.99.
Touch Forms
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Zauberwürfel, Telegram und viele Rabatte

Auch am heutigen Montag liefern wir Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store:

hier die günstigsten iOS-Spiele

hier die günstigsten iOS-Apps

hier die günstigsten Mac-Apps

Tolle Rabatt-Aktion bei Daedalic-Games

Wie heute morgen schon gemeldet: Viele Adventures sind reduziert – Übersicht

Nachfolger zu Gunslugs kommt

Der Nachfolger des Arcade-Shooters Gunslugs wird voraussichtlich am 15. Januar erscheinen:


(YouTube-Direktlink)

Neuer Trailer für Brothers in Arms 3

Gameloft bietet einen weiteren Vorgeschmack auf Brothers in Arms 3:


(YouTube-Direktlink)

Foursquare bekommt iPad-App

Bald dürft Ihr auch auf dem iPad via Foursquare einchecken und neue Orte entdecken:

Foursquare Foursquare
(3761)
Gratis (iPhone, 19 MB)

Telegram meldet Rekord-Zahlen

1 Milliarde Nachrichten werden täglich von mehr als 50 Millionen aktiven Nutzern über Telegram versendet.

Telegram Messenger Telegram Messenger
(2194)
Gratis (uni, 12 MB)

iTopnews-App des Tages

Disk Alarm mit großem Update. Die App warnt Euch vor, wenn die Festplatte kurz vorm Überlaufen ist:

Disk Alarm Disk Alarm
(15)
3,59 € (3.8 MB)

Neue Apps

Wer den Rubik’s Cube, den Zauberwürfel, liebte – der sollte unbedingt hier zugreifen:

Polyform (3-D-Würfel-Knobelspiel) Polyform (3-D-Würfel-Knobelspiel)
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 15 MB)

Knock kann den Mac jetzt auch per iPhone-App entsperren:

Der Passwort-Manager ist jetzt auch auf OS X erhältlich und bringt viele praktische Funktionen:

1Key for Mac - Secure Password Manager 1Key for Mac - Secure Password Manager
Keine Bewertungen
Gratis (5.3 MB)

Die Email-App sieht gut aus und kommt mit vielen Funktionen – leider fehlt es an SSL-Support:

Mit dieser App entfernt Ihr schnell alle oder ausgewählte Metadaten von Bildern:

Metapho: Manage Photo Metadata
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 2.2 MB)

Updates

Das Physik-Rätsel-Spiel hat ein Weihnachts-Update mit neuen Levels erhalten:

Cut the Rope 2 Cut the Rope 2
(1499)
2,69 € (uni, 86 MB)

Das Spiel wurde aktualisiert, um die neuen iPhones und iOS 8 zu unterstützen:

Hundreds Hundreds
(87)
4,49 € (uni, 39 MB)

Der CarSharing-Dienst kann ab sofort auch in London genutzt werden:

DriveNow Carsharing DriveNow Carsharing
(393)
Gratis (uni, 14 MB)

Das Arcade-Game erhält mit dem letzten Update vier witzige neue Charaktere:

Crossy Road - Endless Arcade Hopper Crossy Road - Endless Arcade Hopper
(3416)
Gratis (uni, 39 MB)

Die Tastatur-App bietet neue Emoticons und Bugfixes:

Type Nine Keyboard Type Nine Keyboard
(16)
0,89 € (uni, 29 MB)

Ab sofort werdet Ihr umgeleitet, wenn eine Straße auf Eurer Route blockiert ist:

Google Maps Google Maps
(10823)
Gratis (uni, 14 MB)

Jetzt lässt sich die Entdecken-Funktion endlich auch auf dem iPad nutzen:

Spotify Music Spotify Music
(72697)
Gratis (uni, 30 MB)

Das Weihnachts-Update bringt neue Schriftarten, Bilder und ein neues Bundle:

Over Over
(303)
1,79 € (uni, 40 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-CEO Tim Cook trifft chinesischen Internet-Minister

Apple-CEO Tim Cook trifft chinesischen Internet-Minister auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Der chinesische Markt ist für viele Experten noch immer der Markt der Zukunft, weshalb zahlreiche Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen hoffen, dort erfolgreich zu sein. Allerdings ist der chinesische Markt nicht immer einfach, unter anderem reguliert die Regierung quasi alle Bereiche, auch was den Release von Hardware anbelangt, indem diese nur mit einer passenden Zertifizierung veröffentlicht werden dürfen. Bei Apple ist man bereits hier und da angeeckt, was die Zertifikate anbelangt, beispielsweise wurden iPhone 6 und iPhone 6 Plus verspätet auf den Markt gebracht, weil die Herausgabe der Zertifikate länger gedauert hat.

Apple-CEO Tim Cook trifft Lu Wei

Um in Zukunft weniger Probleme zu haben und sich ein gutes Verhältnis zur chinesischen Regierung zu sichern, hat sich Apple-CEO Tim Cook nun mit dem Vorsitzenden von Chinas State Internet Information Office, Lu Wei, getroffen. Dieser war zu Gast in den USA und hat sich im Rahmen seiner Reise mit verschiedenen US-Größen des Internets getroffen, unter anderem eben auch mit Tim Cook.

Was genau Tim Cook und Lu Wei besprochen haben, wurde natürlich nicht mitgeteilt, allerdings gibt es ein Bild zu finden, auf dem Tim Cook Lu Wei die Apple Watch präsentiert. Gut möglich, dass bei diesem Treffen bereits ausgelotet wurde, wie es mit einem Release der Apple Watch in China aussehen würde.

Weitere Tech-Größen ebenfalls mit Treffen

Neben Tim Cook hat sich Lu Wei auch mit weiteren Tech-Größen getroffen, unter anderem sind Treffen mit Facebook-CEO Mark Zuckerberg sowie Amazon-CEO Jeff Bezos bekannt. Natürlich sind auch von diesen Treffen keine Inhalte der Gespräche ans Tageslicht gelangt, spannend dürften die Unterhaltungen aber allemal gewesen sein.

Der Beitrag Apple-CEO Tim Cook trifft chinesischen Internet-Minister erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: MasterCard und Gwen Stefani mit neuem Werbespot

Nicht nur Apple selbst ist daran interessiert, dass sich Apple Pay verbreitet. Auch Apples Dienstleister und Partner rund um Apple Pay bewerben den neuen mobilen Bezahlservice aus Cupertino regelmäßig. Im jüngsten „Priceless Surprises“ Werbespot kooperieren MasterCard und die Sängerin Gewn Stefani, um Apple Pay zu bewerben.

mastercard_apple_pay

Priceless Surprises ist das Bonusprogramm von MasterCard. Beim einfachen Einsatz der Kreditkarte erhalten Kunden nach dem Zufallsprinzip verschiedene Überraschungen. In dem neuen 30-sekündigen Werbespot koopert MasterCard mit Gewn Stefani. Die Sängerin hat natürlich auch etwas von der Zusammenarbeit. In dem Clip ist ihr neuer Song „Spark the Fire“ zu hören.

Die Überraschungen seitens MasterCard können ganz unterschiedlich ausfallen. Handtaschen, Konzert-Tickets, Golf-Erlebnisse und vieles mehr. Bereits seit dem Start von Apple Pay hat MasterCard verschiedene Werbespots ins Rennen geschickt, um unter anderem Priceless Surprises und Apple Pay zu bewerben. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpen 2: Neue PDF-Bearbeitungs-Suite mit großem Funktionsumfang zum hohen Kaufpreis

Heutzutage sind neben Office-Dokumenten wohl PDFs die beliebtesten Dateien im beruflichen Umfeld. Wir haben uns mit PDFpen 2 die neue Version des PDF-Managers angesehen.

PDFpen 2 2 PDFpen 2 3 PDFpen 2 4 PDFpen 2 1

PDFpen 2, soviel muss gleich vorweg gesagt werden, ist wahrlich kein Schnäppchen im deutschen App Store: Satte 17,99 Euro müssen für die Universal-App, die seit dem 2. Dezember zum Download bereitsteht, bezahlt werden. Im Vergleich mit anderen Apps des Genres ist PDFpen 2 (App Store-Link) damit eine nicht ganz günstige Möglichkeit, PDF-Dateien einzusehen und zu bearbeiten. Für die Installation der knapp 29 MB großen und bereits in deutscher Sprache zur Verfügung stehenden Anwendung sollte sich mindestens iOS 8.0 oder neuer auf dem iPhone oder iPad befinden.

PDFpen 2 ist der Nachfolger der beiden separat fürs iPhone und iPad herausgegebenen Apps PDFpen. In der neuen Variante wurden unter anderem einige optische Veränderungen vorgenommen, außerdem betonen die Developer von SmileOnMyMac, dass ihre Anwendung weiterhin „der einzige PDF-Editor, der sowohl für das iPad als auch für den Mac erhältlich ist und für eine nahtlose Bearbeitung die Sicherung und Synchronisierung per iCloud und Dropbox nutzt“, ist.

Viele Optionen zur PDF-Markierung

In der Tat lassen sich mit PDFpen 2 PDF-Dokumente auf dem iPhone oder iPad nicht nur lesen, sondern auch auf vielfältige Art und Weise bearbeiten. So kann beispielsweise ein Formular mit einer handschriftlichen Unterschrift versehen werden, und auch Notizen oder Unterstreichungen hinzugefügt werden. Dazu stehen verschiedene Farben und auch unterschiedliche Muster wie Durch- und Unterstreichung, eine Textmarker-Funktion, aber auch Formen wie Ellipsen, Linien, Polygone oder Pfeile bereit.

Um die entsprechenden PDF-Dokumente in PDFpen 2 zu importieren, kann von einer Vielzahl an Services Gebrauch gemacht werden. So steht unter anderem eine Verbindung zum iCloud Drive, zur Dropbox, Evernote und Google Drive bereit, ebenso kann iTunes, ein FTP-Server oder WebDAV genutzt werden, um PDFs in die App einzubinden. Selbstverständlich lassen sich auch ganz neue Dokumente mit unterschiedlichen Layouts, so etwa mit linierten oder karierten Seiten, erstellen.

Export von PDFs in PDFpen 2 ist einfach und vielfältig

Weitere Features von PDFpen 2 sind das Einfügen von Bildern aus der Foto-Bibliothek in PDF-Dateien, das Zusammenfügen, sortieren, duplizieren und drehen von Dokumenten, ebenso wie eine übersichtliche PDF-Sortierung in eigenen Ordnern. Besitzt man einen kompatiblen Bluetooth-Stift von Wacom, oder den Jot Touch, Jaja oder Pogo Connect, können diese problemlos in PDFpen 2 verwendet werden. Dazu steht auch eine optional und individuell einstellbare Handballenauflage für noch bequemeres Arbeiten bereit.

Besonders praktisch ist auch die Funktion, Seiteninhalte komplett überarbeiten zu können, sofern die entsprechende PDF-Datei dies zulässt. Texte können gelöscht oder hinzugefügt werden, auch Bilder lassen sich verschieben, skalieren, löschen oder neu hinzufügen. Als Export-Optionen sind ebenfalls wie beim Import viele Möglichkeiten gegeben, darunter eine Weiterleitung per E-Mail, eine AirPrint-Schnittstelle, aber auch eine Anbindung an iCloud Drive, Dropbox, Evernote, Transporter, Google Drive, WebDAV, iTunes und FTP. Zudem wird das Öffnen in Dritt-Apps seitens PDFpen 2 unterstützt. Die exportierten Dokumente können mit Seitenzahlen, Anmerkungen und auch verschlüsselt übermittelt werden.

Auch wenn wir in diesem Artikel nicht alle kleinen Features von PDFpen 2 erwähnen können, bietet die Anwendung einen großen Funktionsumfang für alle User, die tagtäglich mit PDF-Material zu tun haben. Zahlreiche Import- und Export-Möglichkeiten erleichtern die Arbeit, und das übersichtliche Layout sorgt für einen schnellen Workflow. Kritik gibt es allerdings am Kaufpreis der App zu vermelden, der mit 17,99 Euro deutlich zu hoch angesetzt ist. Zwar erhält man mit PDFpen 2 eine Universal-App samt Sync-Funktion, nicht desto trotz bleibt aufgrund der Veröffentlichung einer komplett neuen Anwendung ein fader Beigeschmack – zumal Besitzer der Vorgänger-Version sich dann wohl schon bald auf eine Einstellung des Supports für ihre App einstellen müssen, wie es oft im App Store der Fall ist.

Der Artikel PDFpen 2: Neue PDF-Bearbeitungs-Suite mit großem Funktionsumfang zum hohen Kaufpreis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Temps für Mac: Wetter-App und Netatmo-Client mit überarbeiteter Optik

iconDie Menüleisten-Wetter-App Temps für Mac ist mit überarbeitetem Design und diversen Fehlerbehebungen in Version 1.12 erhältlich und lässt sich zudem gerade zum Sonderpreis von 89 Cent erstehen. Temps ist insbesondere für Besitzer der Netatmo-Wetterstation eine Empfehlung. Die App bietet optisch ansprechend Zugriff auf eure eigene oder maximal drei für ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachts-Gewinnspiel: iPhone Cases, Speaker & Buch

Alle Jahre wieder beschenken wir Euch: Jetzt startet Runde 4 im iTopnews-Weihnachts-Gewinnspiel.

Bis ran an den Heiligen Abend (24. Dezember) werden wir immer wieder Verlosungen in unserem täglichen Programm in der App bzw. auf der Website einstreuen.

Hier zunächst die Gewinner aus Runde 3:

Der Cooler Master Duo geht an: Joachim G.
Der Cooler Master REN geht an: Elisabeth A.

Die richtige Antwort war B: Game of Thrones.

Und was könnt Ihr in der heutigen Runde 4 gewinnen?

Wir suchen diesmal wieder zwei Gewinner, die jeweils ein Paket von uns erhalten:

Im ersten Paket findet Ihr gleich vier iPhone 6 Hüllen von arktis.de (schwarz/transparent/Leder), außerdem gibt es den 280-Seiten-Schmöker Das neue iTunes und iCloud. Gerade zur iCloud gibt es ja immer viele Fragen. Autor Daniel Mandl beantwortet sie in diesem Ratgeber aus dem Verlag Mandl & Schwarz (Normalpreis: 19,90 Euro).

Trekstor AudioDock Cocoon

Im zweiten Paket finden Besitzer älterer iPhones oder iPods mit 30pol-Anschluss ein neues, quasi nur zu bei uns in der Redaktion zu Testzwecken ausgepacktes Cocoon Audio Dock von Trekstor in schwarz. Das Gerät unterstützt Lightning nicht, mit einem entsprechenden Adapter (nicht im Paket) könnt Ihr auf Wunsch aber umrüsten. Der Speaker klingt nicht nur saftig, sondern sieht auch noch spacig aus (Normalpreis: 60 Euro).

Unsere Gewinnfrage:

Heute hat Daedalic viele Topspiele kräftig reduziert? Wie viele genau? Tipp: Ein Blick in unsere heutige News zu Daedalic hilft…

a) 35
b) 25
c) 15
d) 5

Sendet den richtigen Lösungs-Buchstaben im Betreff an:

gewinne@iTopnews.de

Einsendeschluss: morgen, Dienstag (9.12.) um 9 Uhr

Teilnahmebedingungen: Unter allen Einsendern mit der richtigen Lösung verlosen wir zwei Pakete. Jeder der beiden Gewinner erhält ein Paket. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Pro Einsender ist nur eine Mail erlaubt. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels.

Die nächste Gewinn-Runde, Ihr wisst es, schon in Kürze bei uns! Schaut bis Weihnachten immer wieder rein. Wir verlosen tolle Preise: Gadgets, Codes, iTunes-Karten und mehr. Wann startet Runde 5? Es kann jederzeit passieren…

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Akku-Probleme wegen geänderten Netzbetreiber-Logos?

header-akku-shutterWenngleich sich die Zahl jener ifun-Leser, die über Akkuprobleme mit den neuen iPhones bzw. unter iOS 8 klagen, in Grenzen hält: die komplette Nutzergemeinde ist nicht glücklich. Der folgende Tipp könnte betroffenen iPhone-Besitzern helfen, setzt allerdings voraus, dass ihr in der Vergangenheit einmal eure Netzbetreiber-Logos geändert und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diskussion: Das Apple-Highlight 2014

150px-Apple_logo_black.svg

Das Jahr 2014 geht langsam aber sicher dem Ende entgegen und die Weihnachtszeit hat auch schon begonnen. Aus dies Grund blicken wir nun zurück auf das Jahr 2014 und haben uns Gedanken darüber gemacht, welches Produkt uns in diesem Jahr am meisten beeindruckt, begeistert oder verblüfft hat. Wir haben uns iPhones, iPads und auch normale Macs angesehen, die Apple auf den Markt gebracht hat und sind zum Schluss gekommen, dass wir diesmal einen Mac als “Apple-Highlight” nominieren wollen.

Der iMac 5K
Zwar war das iPhone 6 ein Meisterwerk von Apple aber wir haben schon sehr lange gewusst, wie das Gerät aussehen wird. Dadurch war der Überraschungseffekt nicht mehr so stark gegeben. Die Apple Watch ist noch nicht auf dem Markt  und fällt damit aus unserer Wertung heraus. Das iPad Air 2 hat sich nicht gravierend verändert und somit bleibt in unseren Augen nur noch der iMac 5K übrig, der uns wirklich überzeugen und auch überraschen konnte.

Was ist eure Meinung dazu? Was ist euer Apple-Produkt des Jahres 2014?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boom 2: Neue Version der Mac-App zur Erhöhung der Lautstärke & Klangverbesserung

Die internen Lautsprecher des Macs oder MacBooks sind akzeptabel, aber nicht besonders hochklassig. Boom 2 will noch mehr aus den Boxen herausholen.

Boom 2 1Schon seit längerer Zeit gibt es Boom auf der Website der Entwickler von Global Delight zu kaufen – mittlerweile ist Boom 2 in einer überarbeiteten Version auf den Markt gekommen und kann nach einer siebentägigen kostenlosen Testphase dort zum Preis von 14,99 USD erstanden werden. Boom 2 benötigt nur knapp 9 MB eures Speicherplatzes auf dem Mac und ist bereits vollständig auf Deutsch lokalisiert. Für die Installation ist mindestens ein 64-Bit-Prozessor und OS X Yosemite erforderlich.

Boom 2 kommt mit einem ansprechenden, anthrazit-farbenen Layout im Yosemite-Style daher und erfordert vor der ersten Nutzung zunächst einen kleinen Scan des Audio-Systems, um die eigenen Dienste bestmöglich an den verwendeten Mac anzupassen. Auf diese Art und Weise soll ein deutlich verbesserter Klang bei der Verwendung ihrer App erreicht werden.

Die Entwickler von Boom 2 sprechen daher auf ihrer Website von einem „systemweiten Volumenverstärker und Equalizer, der alle Töne, die vom Mac ausgegeben werden, in einen lauteren, klareren und besser klingenden Sound umwandelt. Die App kalibriert sich selbst, um sich auf den jeweiligen Mac abzustimmen, und bietet vollständig anpassbare Funktionen, so etwa einen erweiterten Equalizer, umfassende Frequenzregler, Audio-Effekte und vieles mehr. Auf diese Weise lassen sich Dienste sie YouTube, Netflix, Spotify oder iTunes wie nie zuvor genießen.“

Datei-Boosting-Funktion von Boom 2 verbessert vorhandene Songs und Videos

Boom 2 2Darüber hinaus gibt Boom 2 den Nutzern die Möglichkeit, auch bereits vorhandene Audio- und Video-Dateien mittels eines Konvertierungs-Prozesses mit den Effekten der App auszustatten. Das vom Developer-Team als „Datei-Boosting“ bezeichnete Feature versteht sich mit Dateien im Format mp3, m4a, aiff, caf, wav, mov, mp4, m4v, 3gp, 3g2 und dv und erlaubt es per Drag-and-Drop auf eine entsprechende Schaltfläche, den Klang der Datei zu verbessern. Der Ausgabe-Ordner kann dabei frei festgelegt werden, der Optimierungs-Vorgang selbst dauerte auf meinem MacBook Pro von 2011 mit i7-Prozessor bei einem ca. 600 MB großen mov-Video nicht einmal eine Minute.

Auch wenn mit Boom 2 keine Wunderwerke möglich sind, kann mit Hilfe der App eine merkliche Verbesserung und Verstärkung des internen Sounds des eigenen Macs erreicht werden. Durch das unauffällige Interface mit Hilfe eines kleinen Symbols in der Menüleiste des Rechners und zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten ist Boom 2 ein tolles kleines Helferlein, das sicher vielen Nutzern einiges an Mehrwert bieten kann.

Der Artikel Boom 2: Neue Version der Mac-App zur Erhöhung der Lautstärke & Klangverbesserung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindle billiger: Amazon senkt Preise zu Weihnachten

Kindle billiger kaufen. Amazon ist für seine aggressive Preispolitik rund um die Kindle Geräte bekannt.  Sowohl die normalen Kindle eBook-Reader als auch die Kindle-Tablets schickt der Online-Händler mit attraktiven Preisen ins Weihnachtsgeschäft. Sowohl den normalen Kindle, als auch Kindle Paperwhite, Kindle Fire HD7 als auch Fire TV könnt ihr derzeit günstiger bestellen.

kindle_weihnachten2014

Kindle, Paperwhite Fire HD7 und Fire TV vorübergehend billiger

Ein Blick auf die Amazon Webseite zeigt, dass der Online Händler die Preise von vier eigenen Produkten gesenkt hat. Es geht um den Kindle, den Kindle Paperwhite, Fire HD7 und Fire TV. Beim Kindle handelt es sich um das Einsteiger-Gerät für eBook. Mit 49 Euro anstatt 59 Euro seid ihr derzeit dabei.

Auch der Kindle Paperwhite (u.a. mit integrierter Beleuchtung) kann billiger bestellt werden. Hier geht es von 109 Euro auf 99 Euro runter. Kindle Fire HD7 wurde ebenso reduziert. Das Tablet erhaltet ihr vorübergehen für 99 Euro anstatt 119 Euro. Last but not least noch ein Blick auf Fire TV. Die kleine Medienbox, die ihr an euren HDTV anschließen könnt, gibt es derzeit für 84 Euro anstatt 99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kürt die besten iOS-Spiele aus 2014: “Threes!” & “Monument Valley”

Auch wenn das Jahr 2014 noch gut vier Wochen dauert, hat Apple bereits jetzt die aus besten iOS-Spiele des Jahres prämiert. Und was sollen wir sagen, wir können der Wahl voll und ganz zustimmen – auch wenn es sicherlich noch das eine oder andere Spiel in den vergangenen knapp zwölf Monaten in den AppStore geschafft hat, das eine Auszeichnung ebenfalls verdient hätte.

iPhone-Spiel des Jahres: Threes! ( AppStore ): -i13500-Mindestens im Puzzle-Genre, wenn nicht überhaupt im AppStore ist Threes! ( AppStore ) von Sirvo ein absoluter Überflieger des Jahres im AppStore. Das Zahlen-Puzzle hat zahlreiche Preise abgeräumt und kann mit forderndem, aber auch absolut süchtig machendem Gameplay überzeugen. Vorgestellt haben wir euch das Spiel in diesem Artikel . -gki13500-

Zweitplatzierter: Leo’s Fortune ( AppStore )

iPad-Spiel des Jahres: Monument Valley ( AppStore ): -i13709-Und auch bei den iPad-Spielen trifft es in diesem Jahr ein Puzzlespiel, wenn auch ein ganz anderes als. Ustwos Monument Valley ( AppStore ) ist ein Puzzle-Plattformer voller optischer Täuschungen. Ein surreales Erlebnis, dessen 3,59€ teuren Download wir auf jeden Fall empfehlen können – auf iPad und iPhone. Mehr Infos gibt es auch hier in unserer App-Vorstellung .-gki13709-

Zweitplatzierter: Hearthstone: Heroes of Warcraft ( AppStore )

Außerdem hat Apple noch einige weitere Spiele prämiert. Eine Übersicht findet ihr auf dieser Seite .

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 8. Dezember (6 News)

Immer diese Montag. Unser News-Ticker versorgt euch dennoch mit allen wichtigen Meldungen.

+++ 19:01 Uhr – Telegram: 50 Millionen aktive Mitglieder +++

Der sichere Messenger Telegram (App Store-Link) zählt aktuell über 50 Millionen aktive Nutzer. Zum Vergleich: WhatsApp hat rund 600 Millionen Nutzer.

+++ 13:21 Uhr – Anker: Bluetooth-Lautsprecher dank Gutschein günstiger +++

Anker bietet mal wieder einen Gutscheincode an. Wenn ihr an der Kasse ANKERPLS angebt, spart ihr 3 Euro und zahlt für den Pocket Bluetooth Lautsprecher (Amazon-Link) nur noch 16,99 Euro. Aktuell ist das Modell mit 5 Sternen bewertet.

+++ 11:03 Uhr – Spotify: Entdecken-Funktion für iPad-Version +++

Die Entdecken-Funktion, die schon seit längerer Zeit in der iPhone-App verfügbar ist, kann jetzt auch in der iPad-Version genutzt werden. So könnt ihr neue Musik einfach und unkompliziert aufspüren.

+++ 10:54 Uhr – Apple: Retail Store in Belgien +++

Wie die belgische Webseite “Apple Nieuws Vlaanderen” berichtet, sucht Apple derzeit neue Mitarbeiter im Land “BE”. Somit ist davon auszugehen, dass es demnächst auch einen Apple Store in Belgien geben wird.

+++ 7:16 Uhr – Change: Neue iPad-Werbung von Apple +++

Apple hat mal wieder einen neuen Werbeclip veröffentlicht, den ihr ab sofort auf YouTube findet. Er steht unter dem Motto “Change”. Hat das iPad euren Alltag ebenfalls verändert?

+++ 7:14 Uhr – X-Plane 10: Neuer Flugsimulator kommt +++

In der letzten Woche wurde X-Plane 10 als neue App im App Store eingereicht und wartet aktuell auf die Freigabe von Apple. Der Flugsimulator soll erstmals als kostenlose App für iphone und iPad erscheinen, neun verschiedene Flugzeuge können nach dem Download für 89 Cent bis 4,49 Euro freigeschaltet werden. Sobald die Landung im App Store erfolgt ist, melden wir uns.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 8. Dezember (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratissingle der Woche: Bis meine Welt die Augen schließt

Cover170x170

 

Biografie

Knappe wuchs in Cottbus auf. Als er eingeschult wurde, trennten sich seine Eltern. Er war als Kind als Sportler aktiv, zuerst in der Trainingsgruppe vom späteren Diskuswurf-Weltmeister Robert Harting und später als Fußballer, sodass er als 13-Jähriger von Hertha BSC zur Sportschule nach Berlin beordert wurde. Mit 18 Jahren erlitt er einen Kreuzbandriss, weswegen er gezwungen war, seine Fußballkarriere zu beenden. Knappe zog daraufhin zurück nach Cottbus. Mit 19 startete er gemeinsam mit zwei weiteren Musikern das Projekt Jandtee. Das Trio hatte unter anderem einen Auftritt in der ARD. Auch ein zweites Projekt, Kleistpark, begann er, wirkliche Erfolge konnte man allerdings nicht feiern.

2010 meldete er sich für die Castingshow X-Factor an. Er kam ins Bootcamp, startete zwischen Casting und diesem jedoch ein weiteres Musikprojekt: Barbecue. Er entschied sich dazu, einen Kreuzbandriss vorzutäuschen, um sich Barbecue widmen zu können. Er überlegte es sich erneut anders und nahm weiter an der Show teil, ohne zuzugeben, dass die Verletzung nicht echt war. Gegenüber Till Brönner gestand er aber schließlich doch, dass der Kreuzbandriss erfunden war. Beim nächsten Vorsingen schied er aus.

2011 nahm ihn das Label ferryhouse unter Vertrag. Seine Debütsingle Weil ich wieder zu Hause bin erschien am 29. Juni 2012 und konnte Platz 79 der deutschen Singlecharts erreichen. Am 10. August des Jahres wurde sein Debütalbum Zweimal bis unendlich veröffentlicht. Dieses konnte Platz 21 der deutschen Albumcharts erreichen.

2013 trat Alexander Knappe mit dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus auf. Am 5. und 6. September 2014 fanden weitere Konzerte mit Alexander Knappe und dem Philharmonischen Orchester des Staatstheater Cottbus statt.

Die erste Single Lauter Leben aus dem zweiten Album Die Zweite erschien am 27. Juni 2014. [Quelle]

Download: hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brain Bust gerade kostenlos – trainiere im Kampf gegen andere Spieler Deine grauen Zellen

Brain_Bust_iconDas Spiel Brain Bust – Brain training your mental mind ist heute kostenlos zu haben. Normal werden für die Denkspielsammlung 1,79 Euro verlangt. In diesem Spiel kommt es darauf an, besonders schnell zu denken und Deine Freunde zu übertreffen.

Es gibt vier Spiele, die Du allein oder direkt im Vergleich zu anderen Spielern spielen kannst. Mal rechnest Du, dann zählst Du aufwärts oder spielst Memory.  Aber auch die allein gespielten Spiele werden aufgezeichnet und dienen den anderen Spielern dazu, sich mit Dir zu messen. 230 Auszeichnungen kannst Du erringen und im Leaderboard kannst Du jeden der aktuell 26.995 verzeichneten Spieler zum Duell herausfordern. Das fünfte Spiel “Image Blaster” kostet einmalig 89 Cent – sozusagen Dein Beitrag zur Weiterentwicklung.

Wenn Du das Spiel beginnst, musst Du erst etwa eine Stunde warten, bis Du im Leaderboard auftauchst. Du kannst Dich registrieren oder auch als Gast spielen. Nur wenn Du registriert bist, behälst Du Deine Spielergebnisse, deshalb würde ich die schnelle Registrierung empfehlen.

Das Spiel ist grafisch gut gemacht, es sieht aus wie eine Schultafel auf der mit Kreide geschrieben wurde. Und obwohl die Aufgaben ja eigentlich ganz einfach erscheinen, merkt man schon nach einer Weile, wie anstrengend das Spiel wird, wenn man es immer wieder versucht und wieder und wieder besser werden will. Denn – wie gesagt, es sind ja einfache Aufgaben.

Brain Bust – Brain training your mental mind läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0. Das Spiel braucht 8,7 MB Speicherplatz, ist in englischer Sprache und kostet normalerweise 1,79 Euro.

Brain Bust ist ein Spiel, dass zwar einfach erscheint, aber durch den Wettbewerb dann doch ganz schöne Anforderungen stellen kann - wenn man sich darauf einlassen will.

Brain Bust ist ein Spiel, dass zwar einfach erscheint, aber durch den Wettbewerb dann doch ganz schöne Anforderungen stellen kann – wenn man sich darauf einlassen will.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Namhafter Audio-Entwickler wechselt zu Apple

Mit Dana Massie wechselt ein erfahrener Audio-Entwickler zu Apple und wirkt dort an der Entwicklung neuer Audio-Technologien mit. Massie ist bei Apple kein Unbekannter und hatte bereits früher bei Apple und NeXT an Audio-Chips und deren Optimierung gearbeitet. Darüber hinaus war er in seinen 30 Jahren unter anderem bei Creative, Waves und Audience an der Entwicklung von Audio-Chips und zugehöri...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Monopol-Klage: Steve Jobs kommt zu Wort

Steve Jobs

In einer Aufzeichnung betont der verstorbene Apple-Chef, die enge Verknüpfung zwischen iTunes und iPod sei eine Bestimmung der Musik-Labels gewesen. Den Ausschluss von Wettbewerbern erklärte Jobs zum "Kollateralschaden".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Drive: App darf keine Dateien mehr zu Apples Cloud-Laufwerk schicken

Die iOS-Version von Panics populärem Dateitransferprogramm kann keine Daten mehr zu iCloud Drive übermitteln – die Funktion musste auf Apples Geheiß hin entfernt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Maus App ist da: DieMaus für iPhone, iPod Touch und iPad

DieMaus_iconDie Maus ist da! Die Lieblingssendung von Generationen von Kindern, Die Sendung mit der Maus, hat jetzt auch eine App. Die ist sogar kostenlos. Und weil die kostenlos ist, ist sie jetzt auch schon richtig beliebt. Und ganz viele Menschen laden sie gerade. Wenn Du sie auch laden möchtest, dann klick einfach auf unseren Link DieMaus für iOS oder DieMaus für Android.

DieMaus kommt ganz so, wie erwartet. Du kannst sie bewegen und mit ihr die Welt entdecken. Und während ich hier für Euch die Vorstellung schreibe, werde ich vom unnachahmlichen Augengeklimper und dem Schnuff-schnuff begleitet. Im Hintergrund höre ich auch eine Kuh. Das liegt daran, dass ich mit der Maus nach links gegangen bin. Dort komme ich zu den Bergen. Und da ist auch der Freund der Maus, der kleine blaue Elefant. Der trötet, wenn ich ihn antippe. So wie alles aufs Tippen reagiert.

Gerade fliegt ein Flugzeug vorbei. Das tippe ich auch an. Und da finde ich die Liederaktion zum Advent. Ich kann ein Video aufnehmen, auf dem ich Adventslieder singe oder ein Gedicht aufsage und das dann an an den WDR schicken. Aber ich laufe lieber noch etwas weiter… Jetzt kommt ein See, auf dem ein Papierschiffchen schaukelt. Starten wir eine Seefahrt! Komisch, der Leuchtturm hat ganz viele Mützen auf. Plötzlich fällt die Maus in ein Loch… und was da passiert, musst Du schon selbst herausfinden…

DieMaus ist eine App, die sich an kleinere Kinder richtet und für diese Zielgruppe optimiert. Man findet weder In-App-Käufe noch Werbung, dafür aber viel zum Entdecken und Antippen. So können die Kleinen ganz unbeschwert mit der App die Welt der Maus entdecken. Doch beim Tippen bleibt es nicht: es gibt immer wieder Interaktionsmöglichkeiten, so kann man Bilder machen und sich verkleiden, die Maus kann Wasserski fahren und wenn etwas angetippt wird, passiert auch was.

Tippt man oben rechts auf das Menuesymbol kann man auch direkt zu den Aktivitäten wechseln oder sich aktuelle Beiträge, Lach- und Sachgeschichten oder die aktuelle Sendung anschauen.

Insgesamt ein guter Start in die App-Welt und ein sehr empfohlener Download.

DieMaus läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0. Die App braucht 163 MB Speicherplatz, ist selbstverständlich in deutscher Sprache und dauerhaft kostenlos.

DieMaus läuft auf Android-Smartphones und -Tablets ab Android-Version 4.0 oder höher und braucht hier 148 MB. Die App ist in deutscher Sprache und dauerhaft kostenlos.

DieMaus Screenshots

Bravo, liebe Maus! der Start in die App Welt ist Dir gut gelungen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger: Pflicht aufgehoben?!

Facebook Messenger: Pflicht aufgehoben?! auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Als Facebook bekannt gab, dass der Messenger in Zukunft Pflicht wird, wenn Nachrichten verschickt werden sollen, gab es einen Aufschrei seitens der Facebook-Nutzer, die sich durchaus gegängelt gefühlt haben, eine weitere App installieren zu müssen, um eine der meistgenutzten Funktionen in Anspruch nehmen zu können. Mittlerweile haben die meisten Anwender die Pflicht wohl akzeptiert, denn Kritik an dem Vorgehen Facebooks gibt es nur noch sehr selten zu lesen – nun aber wurde entdeckt, dass die Pflicht des Facebook Messengers eventuell aufgehoben wurde.

Facebook Messenger: Keine Pflicht unter Android

Und zwar haben die ersten Nutzer darüber berichtet, dass sie bei dem Versuch der Nutzung des Chats über die Facebook-App zwar darauf hingewiesen wurden, den Facebook Messenger zu installieren, diese Option aber ablehnen konnten. Wäre hiernach normalerweise keine Chat-Verbindung möglich, wurde der Nachrichtenversand über die normale Facebook-App trotzdem als Option angeboten.

Allerdings scheinen bisher nicht alle Nutzer des sozialen Netzwerks betroffen zu sein, erst einmal scheint sich das Phänomen auf das Google Android OS zu beziehen. Und auch dort sind nicht alle Nutzer in der Lage, die Installation des Messengers zu verhindern, wenngleich bei diversen Tests mehrere erfolgreiche Versuche des Chats über die normale Facebook-App festgestellt werden konnten.

Keine Informationen zu Apple iOS bekannt

Ob dies von Facebook gewollt ist oder es sich hierbei um einen Fehler handelt, ist bisher nicht bekannt. Darüber hinaus lässt sich nicht sagen, ob die Funktion nur für das Android OS vorgesehen ist oder auch ein Ende der Messenger-Pflicht für das Apple iOS seitens Facebook eingeführt werden soll.

Der Beitrag Facebook Messenger: Pflicht aufgehoben?! erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram: 50 Millionen aktive Messenger-Nutzer

“Jeden Tag werden über den Messenger eine Milliarde Nachrichten versendet”. Hört man diesen Satz ordnet man ihn voreilig und fälschlicherweise dem Messenger-Riesen WhatsApp zu – die Rede ist hier aber von Telegram. Der aufstrebende Messenger-Dienst wächst und wächst und zieht immer mehr Nutzer in seinen benutzerfreundlichen Bann.

Aktuell werden vom Unternehmen hinter Telegram interessante Daten preisgegeben, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten. So werden täglich etwa eine Milliarde Nachrichten versendet, während aktuell etwa 50 Millionen aktive Nutzer verzeichnet werden können – WhatsApp bietet derzeit 600 Millionen. Jede Woche darf sich der wachsende WhatsApp-Konkurrent Telegram über eine weitere Millionen Anwender freuen.

Sicher ist, dass sich Telegram zu einem ordentlichen WhatsApp-Gegner entwickelt hat und immer gefährlicher wird. Für uns Endverbraucher heißt das lediglich ein größerer Konkurrenzkampf der beiden Unternehmen und eine zugleich wachsende Funktionserweiterung, da jeder der Messenger-Konzerne dem Kunden das bestmögliche Messaging-Erlebnis bieten möchte. Wir sind gespannt, was die Zukunft bringen wird.

Telegram Messenger
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Neues Update inkl. Drohnen-Video

DCIM103MEDIA

Es ist immer wieder sehr spannend zu sehen, wie schnell die Bauarbeiten des Apple-Campus 2 vorangehen und einige Besitzer einer “Drohne” haben es sich zur Aufgabe gemacht, jeden großen Baufortschritt genau zu dokumentieren. Wie man auf dem Bild oben sehr gut erkennen kann, hat Apple das Fundament schon komplett abgeschlossen und nun beginnt der Kelleraufbau.

(Video-Direktlink)

Auch die Nebengebäude und die damit verbundenen Tiefgaragen befinden sich schon in der Entstehung. Laut Apple sollen Mitte 2015 alle großen Erdbewegungsarbeiten abgeschlossen sein und man kann mit dem eigentlichen Aufbau beginnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Disk Alarm warnt vor vollen Festplatten

Egal, wie groß Eure Festplatte ist – am Ende geht immer der Platz aus. Hier kommt unsere App des Tages Disk Alarm ins Spiel.


Die deutschsprachige App warnt Euch rechtzeitig, wenn der Platz zu Ende geht. So habt Ihr genug Zeit, Daten zu löschen, zu verschieben oder Euren Speicherplatz neu zu organisieren. Und das Schöne: Es funktioniert nicht nur mit Eurer Haupt-Platte, die Ihr vielleicht noch ganz gut im Griff habt, sondern auch mit anderen Volumes, mit dem Time-Machine-Backup oder mit Eurer Windows-Partition.

Disk Alarm

Ihr könnt Euch sogar per Mail informieren lassen, wenn der Platz zur Neige geht. Disk Alarm wurde gerade auf Version 2.0.1 gehoben und läuft jetzt auch unter Yosemite. Mindestvoraussetzung ist Mavericks, doch unter diskalarm.com werden auch ältere Mac-Versionen versorgt. Ein praktisches Tool zum fairen Preis, das wir Euch nur ans Herz legen können.

Disk Alarm Disk Alarm
(15)
3,59 € (3.8 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polyform: Neues Puzzle-Spiel um einen farbenfrohen 3D-Würfel

Die neue Woche startet, und wir haben noch einige Neuheiten der vergangenen Tage aufzuarbeiten – so auch Polyform.

Polyform 1 Polyform 3 Polyform 2 Polyform 4

Polyform (App Store-Link) gibt es bereits seit einiger Zeit in einer Variante für den PC, wo es sehr gute Rezensionen einheimste und unter anderem einen Metacritic-Score von 81/100 zugesprochen bekam. Seit dem 4. Dezember dieses Jahres steht nun also auch eine iOS-Version des 3D-Puzzles im deutschen App Store bereit, die zum Preis von 2,69 Euro erhältlich ist. Polyform nimmt 16 MB eures Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch oder iPad in Anspruch und erfordert mindestens iOS 6.0 oder neuer zum Spielen. Eine deutsche Lokalisierung ist auch bereits vorhanden.

Polyform ist ein klassisches 3D-Puzzle-Spiel, bei dem das Ziel des Spielers ist, auf einem mehrfarbigen Würfel mindestens vier Elemente der gleichen Farbe zusammen zu bringen. Das geschieht über einfache Touchgesten, mit denen der Würfel gedreht werden kann. Ein Antippen des Screens lässt den in einer Vorschau angezeigten farbigen Klotz dann auf den entsprechenden Platz auf dem Würfel fallen. Im Grunde genommen vereint Polyform damit Elemente eines Match4-Games mit typischen Puzzle-Aspekten.

Polyform bietet 30 Level und 3 Schwierigkeitsgrade

Denn es heißt, den farbenfrohen Würfel möglichst schnell aufzulösen: Möchte man die vollen drei Sterne, die es für jedes Level zu gewinnen gibt, erhalten, sollte man sich nicht allzu viel Zeit lassen. Geschickte Kombinationen und schnelles Handeln sind bei Polyform gefragt, um erfolgreich zu sein – und damit auch weitere Level freizuschalten. Insgesamt stehen dreißig Level bereit, die in jeweils drei Schwierigkeitsgraden absolviert werden können. Im Verlauf des Spiels können auch zusätzliche und besonders knifflige Spezialwürfel freigeschaltet werden.

Möchte man nicht nur gegen die Uhr, sondern auch gegen reale Spieler antreten, kann in Polyform eine Facebook-Anbindung genutzt werden, um so gegen Freunde im sozialen Netzwerk spielen zu können. Glücklicherweise halten sich die Aufforderungen dafür allerdings in Grenzen, so dass man nicht ständig mit Buttons für das Zuckerberg’sche Netzwerk belästigt wird. Ebenfalls vorhanden ist eine Verbindung zum Game Center, um so Erfolge erringen zu können und diese mit Gamern aus der ganzen Welt teilen zu können. Puzzle-Freunde, die auch ein wenig Zeitdruck und Action vertragen können, sollten daher Polyform auf jeden Fall einen genaueren Blick schenken.

Der Artikel Polyform: Neues Puzzle-Spiel um einen farbenfrohen 3D-Würfel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 8.12.14

Produktivität

SnappyApp SnappyApp
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

REVORemote REVORemote
Preis: Kostenlos
YubiKey Personalization Tool YubiKey Personalization Tool
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

スケッチ風ドロー スケッチ風ドロー
Preis: Kostenlos

Bildung

English Listening English Listening
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

vSSH Lite vSSH Lite
Preis: Kostenlos

Spiele

Zerstören Auto 3D Pro Zerstören Auto 3D Pro
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Knock-App sperrt und entsperrt den Mac vom iPhone aus

iconAn Knock erinnert ihr euch? Die Kombination aus iPhone-App und Mac-Erweiterung ermöglicht es, den Mac durch Klopfen auf das iPhone zu entsperren. Eine nette Lösung für alle die zu faul sind, ständig ihr Passwort einzutippen. Gut ein Jahr nach Veröffentlichung der App legen die Entwickler nun mit einem Feature-Update ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Grüner Laser-Pointer

Gadget-Tipp: Grüner Laser-Pointer ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Die grünen Laser-Pointer kann man am besten sehen.

Meistens sogar mit Schlüsselanhänger oder Karabiner-Haken.

Hammer-Preis!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Apple rüstet personell in der Audio-Sparte nach

Apple rüstet personell in der Audio-Sparte nach auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Dass ein Unternehmen wie Apple immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten ist, verwundert nicht, hinzu kommt, dass viele Entwickler gerne mit dem kalifornischen Unternehmen zusammenarbeiten, da immer die Möglichkeit besteht, etwas Großes zu schaffen. In letzter Zeit hat Apple im Audio-Bereich einige neue Mitarbeiter von größeren Firmen abgeworben, seit dem 1. Dezember 2014 arbeitet auch Dana Massie für Apple, der als alter Bekannter der Firma gilt, da er bereits 2002 ein Jahr lang für Apple gearbeitet, und später bei Audience mit Apple kooperiert hat.

Dana Massie verstärkt die Audio-Sparte

Bei Audience war Dana Massie als Director of DSP Chip-Architektur tätig, wobei der Fokus seiner Arbeit darauf lag, den besten Algorithmus für Audio-Prozesse zur Sprachverbesserung zu entwickeln. Die Audience-Technologie zur Sprachübertragung wurde von Apple mehrfach genutzt, angefangen beim Apple iPhone 4. Auch beim iPhone 4S kam Audience-Technik zum Einsatz, unter anderem als wichtige Komponente bei der Gestaltung von Siri.

Wie Dana Massie selbst bei LinkedIn angibt, ist er bei Apple als “SoC Audio Architect” angestellt, eine nähere Beschreibung seiner Tätigkeit findet aber nicht statt. Lediglich der Zusatz “I get to work at Apple on audio stuff. How cool!” lässt sich noch als Eintrag in seinem Profil finden.

Siri als mögliches Einsatzgebiet

Als Möglichkeiten der Arbeit werden Projekte zur Verbesserung der Spracherkennung für Siri sowie das Erhöhen der Audio-Qualität neuer Apple-Produkte genannt. Möglicherweise werden wir in Zukunft nähere Informationen dazu erhalten, was genau Dana Massie während seiner zweiten Arbeitsphase bei Apple entwickelt hat – gerade vor dem Hintergrund der Beats-Übernahme könnte Apple künftig verstärkt auf den Audio-Bereich setzen wollen.

Der Beitrag Apple rüstet personell in der Audio-Sparte nach erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Frauen sind bereit mehr Geld auszugeben

Auch wenn Hersteller wie Motorola, LG, Nike, Jawbone und Co bereits diverse „tragbare“ Geräte auf den Markt gebracht haben, befindet sich dieses Marktsegment nach wie vor in den Kunderschuhen. Die Apple Watch, welche im Frühjahr 2015 erscheinen wird, wird dem Segment einen weiteren Schub verleihen. Vergleichbar mit dem Jahr 2007 und dem Verkaufsstart des iPhone?

Apple Watch 2

Wir glauben, dass es für die Apple Watch härter wird. Die Apple Watch muss sich zunächst ihren Platz erkämpfen. Werden Uhrenträger ihre bisherige Uhr ablegen und zur Apple Watch greifen? Ist die Apple Watch in der Lage ein Handgelenk zu schmücken, an dem bisher keine Uhr war?

Spannend wird auch sein, wie sich Frauen und Männer in diesem Segment unterscheiden. Einer aktuellen Umfrage von First Insight (via Mashable) zufolge, sind Frauen sogar bereit 50 Dollar mehr für die Apple Watch ausgeben als es der Verkaufspreis vorsieht, allerdings nur wenn sie das Produkt für sich selber kaufen. Insbesondere die Apple Watch Edition in Gold oder Rosegold dürfte Frauen ansprechen.

Apple wird die Apple Watch nicht nur als „einfaches“ tragbares Gerät positionieren, sondern eindeutig als Fashion-Produkt auf den Markt bringen und so die berühmten zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Die Tatsache, dass die Apple Watch auf der Pariser Modewoche und dem Cover der Vogue China präsent war, ist ein eindeutiges Zeichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Version von Firefox für iOS auf Github veröffentlicht

Nachdem letztes Jahr scheinbar alle Pläne verworfen worden sind eine iOS-Version des freien Browsers Firefox zu veröffentlichen, nimmt dieser Plan jetzt wieder gestalt hat. Auf dem Quelltext-Hoster Github wurde ein offizielles Repository mit dem, in Großteilen in Swift geschriebenen, Programmcode für eine mobile Firefox...

Erste Version von Firefox für iOS auf Github veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Status-Update zur Apfelnews-App: Entwicklung schreitet voran [in eigener Sache]

Wie ihr wisst, arbeiten wir an einer neuen App für Apfelnews, die nach Möglichkeit alle Ungereimtheiten der alten App ausbügelt. Das schließt auch die Funktionalität der Push-Benachrichtigungen ein. Wir möchten euch an dieser Stelle über den aktuellen Wasserstand informieren.

Die App befindet sich momentan im internen Beta-Test, d.h. es gibt bereits etwas zu sehen, aber das ist noch etwas geheim. Außerdem sind noch nicht alle Funktionen zu 100% integriert, das soll sich aber in den nächsten Tagen ändern. Wir würden euch gerne zu einem Beta-Test einladen, allerdings ist das bei Apples restriktiver App-Politik nicht so einfach. Von daher bitten wir um ein wenig Geduld.

Wir können euch aber schon einmal mit ersten Screenshots versorgen, für den Anfang.

neueapp1

neueapp2

Und nun die Frage aller Fragen: Wann wird die App verfügbar sein? Wir streben eine Veröffentlichung vor Weihnachten an, da müsst ihr aber mit die Daumen drücken, dass das funktioniert, denn Apple macht zwischen 22. und 29. Dezember Betriebsferien beim Review-Prozess; die App sollte auf jeden Fall bis dahin eingereicht sein, aber ob sie dann schnell genug durch den Review-Prozess kommt, hängt nicht von uns ab.

Wir hoffen, der kleine Einblick hat euch gefallen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Dronen-Video: Apple Campus macht Fortschritte

Die Bauarbeiten am Apple Campus 2 in Cupertino machen große Fortschritte. Das zeigt ein neues Video.

12.000 Mitarbeiter sollen in dem kreisförmigen Gebilde, das an ein Raumschiff erinnert, untergebracht werden. Die Fertigstellung ist für 2016 geplant. Auf YouTube gibt es dank eines Dronen-Videos nun den frischen Blick von oben auf das Gelände. Zum Vergleich hängen wir Euch auch zwei ältere Videos an, damit Ihr sehen könnt, wie der Bau voranschreitet. Zwei spannende Minuten:


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drive Now jetzt in London verfügbar, Köln & Düsseldorf eingeschränkt

Ab sofort können Drive Now-Kunden auch in London auf Premiumfahrzeuge von BMW und MINI zurückgreifen.

DriveNow ist ein Carsharing - Joint Venture der BMW Group und der Sixt AG. DriveNow bietet in München, Berlin, Düsseldorf, Köln und San Francisco ein modernes Mobilitätskonzept an.

Vor allem in Großstädten ist das Carsharing DriveNow sehr beleibt. In Berlin, Hamburg und München findet man die DriveNow-Fahrzeuge fast an jeder Ecke, auch ist die Resonanz sehr positiv. Erst im letzten Monat hat DriveNow sein Geschäftsgebiet in Köln und Düsseldorf verkleinert, um so schwach frequentierte Bereiche zu entfernen, dafür mehr Service für gefragte Areale zu bieten.

Nach der Anpassung umfasst das Geschäftsgebiet in Düsseldorf rund 52 und das in Köln 98 Quadratkilometer. Doch es gibt auch positive Meldungen: DriveNow ist seit wenigen Tagen auch in London verfügbar. Mit vorerst 210 Fahrzeugen wird ein 65 Quadratkilometer großes Geschäftsgebiet bedient, weitere 30 BMW i3 sind für 2015 geplant.

DriveNow startet in London

“London kommt aufgrund des wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Einflusses weltweit eine ganz besondere Rolle zu. Die Stadt ist die wichtigste Metropole Europas“, sagt Andreas Schaaf, Geschäftsführer von DriveNow. „DriveNow nach London zu bringen war von Beginn an unser Ziel. Wir haben den Start seit langem vorbereitet und freuen uns nun umso mehr, dass es endlich losgehen kann.”

Jede Fahrt wird in London minutengenau abgerechnet. Die gefahrene Minute kostet 39 Pence, die Kosten für eine Stunde sind auf maximal 20 Pfund gedeckelt. Eine Minute im reservierten Parkmodus kostet 19 Pence. Natürlich können auch Sparpakete mit Inklusivminuten günstiger erworben werden. Über die verfügbare DriveNow-App (App Store-Link) könnt ihr Fahrzeuge in direkt Umgebung finden und Autos öffnen.

DriveNow ist jetzt in den fünf deutschen Städten München, Berlin, Düsseldorf, Köln und Hamburg verfügbar, ebenfalls kann das Carsahring in Wien, San Francisco und nun auch London betrieben werden. Aktuell zählt DriveNow über 360.000 Kunden, die auf rund 3000 Fahrzeuge der Marke BMW und MINI zugreifen können.

Die Frage an euch: Habt ihr DriveNow schon einmal getestet? Seid ihr mit dem Service zufrieden? Oder setzt ihr lieber auf andere Carsharing-Dienste? (Foto: DriveNow)

Der Artikel Drive Now jetzt in London verfügbar, Köln & Düsseldorf eingeschränkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stacks: Safari-Extension rechnet Währungen um

Mit einer Erweiterung rechnet die App Stacks auf einer geöffneten Webseite eingeblendete Beträge unmittelbar in eine andere Währung um – dies funktioniert mit iOS 8 in Safari.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HD-Remakes: Day of the Tentacle angekündigt, Grim Fandango am 27. Januar 2015

Die Abenteuer-Klassiker Day of the Tentacle und Grim Fandango kommen als aufpolierte HD-Versionen mit überarbeitetem Sound heraus. Am 27. Januar 2015 erscheint zunächst Grim Fandango.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Set-top-Box Fire TV; Update für Git-Client Tower

Rabatt auf Set-top-Box Fire TV - das Amazon-Gerät ist derzeit für 84 statt 99 Euro erhältlich (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4Video MXF Converter

4Video MXF Converter ist eine der besten Konvertierung-Software für MXF Datei. Es kann MXF in MOV, MXF in MP4, MXF in WMV, MXF in FCP umwandeln, um weitere Bearbeitung mit Final Cut Pro, Final Cut Express, iMovie und Avid Media Composer fortzusetzen. Mit diesem Converter lässt sich MXF Datei ganz einfach zu Apple ProRes, Apple Intermediate Codec und Avid DNxHD konvertieren. Ebenfalls können Sie MXF Datei zur Wiedergabe auf iPhone (iPhone 5s/5c), iPad (iPad Air), iPod touch, und anderen Geräten umwandeln.

Leistungsstarke Funktionen von 4Video MXF Converter

1. MXF in Video-Bearbeitungssoftware konvertieren
Dieser mächtige MXF Converter wandelt MXF zu FCP, FCE, iMovie, Avid DNxHD und andere Video-Bearbeitungssoftware mit perfekter Ausgabe-Qualität um.

2. MXF in allgemeine Video-Formate umwandeln
4Video MXF Converter kann MXF zu nahezu allen populären Video- und Audio-Formaten wie MOV, MP4, WMV, AVI, FLV, MKV usw. Konvertieren.

3. Ausgabedatei bearbeiten
Mit Hilfe dieses MXF Converters kann man ohne Bemühungen Ausgabe-Videodatei bearbeiten, wie z.B. Video schneiden, Bildgröße zuschneiden, mehrere Videos zusammenfügen und Ausgabe-Effekt inkl. Heilligkeit, Auflösung, Kontrast, Farbton und Lautstärke adjustieren.

4. MXF Datei zu 3D-Video umwandeln
4Video MXF Converter hilft Nutzern dabei, MXF Datei zu 3D-Video zu konvertieren. Damit kann man sein Home Videos mit 3D Effekt genießen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hey Siri, was kommt im Kino?

headerSiri kennt seit dem Wochenende auch das Kinoprogramm in Deutschland. Um euch über das aktuelle Kinoprogramm in der näheren Umgebung zu informieren, könnt ihr Siri einfach die Frage „Was läuft im Kino?“ stellen. Anschließend bekommt ihr eine Auswahl aktueller Filme inklusive Miniaturbilder der Plakate, FSK-Angaben und Vorstellungsbeginn ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcade-Game “Orbsorb” wieder für lau laden

Arcade-Game “Orbsorb” wieder für lau laden

Wie bereits ein paar Mal der Fall war, gibt es auch heute wieder das fordernde und gelungene Arcade-Game Orbsorb (AppStore) für lau im AppStore. Damit könnt ihr beim Download die sonst anfallenden 0,89€ sparen.

Orbsorb (AppStore) gibt es seit Januar diesen Jahres im AppStore und kommt dort aktuell auf volle fünf Stern. Vollkommen zurecht, wie wir finden, denn der Titel hat wirklich Suchtgefahr. Per virtuellem Joystick steuerst du einen Orb, der sich um einen mehrschichtigen Kreis in der Mitte des Bildschirms drehen lässt. Die einzelnen Ringe dienen als Leben, die es gegen angreifende Orbs zu schützen gilt, indem du sie mit dem eigenen Orb abwehrst. Im Vergleich zum Kreis, der seine Farbe stetig wechselt, gleichfarbige Orbs solltest du hingegen durchlassen, da diese weitere Punkte in diese Highscore-Spiel einbringen. Mehr Infos zu diesem rasanten Highscore-Spiel gibt es hier.
Orbsorb iPhone iPadOrbsorb iOS

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt das Beste des iTunes Store 2014 bekannt

Apple gibt das Beste des iTunes Store 2014 bekannt auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Das Jahr 2014 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu, weshalb es auch wieder etwaige Jahresrückblicke im Fernsehen, in Zeitschriften und Magazinen zu finden gibt. Auch bei Apple blickt man auf das (fast) vergangene Jahr zurück, und zwar mit dem Besten aus dem iTunes Store 2014. In verschiedenen Kategorien zeigt Apple auf, welche Produkte am Besten bewertet wurden, angefangen von Apps über Musik bis hin zu Büchern. Die entsprechenden Sieger wurden mit einem iTunes Store Award ausgezeichnet.

iTunes Store Awards 2014: Die Gewinner

Fangen wir an mit den Apps, bei denen die folgenden Anwendungen mit einem iTunes Store Award bedacht wurden:

iPhone App des Jahres: Elevate – Brain Training

iPhone Spiel des Jahres: Threes!

iPad App des Jahres: Pixelmator

iPad Spiel des Jahres: Monument Valley

Weiter geht es mit der Kategorie Musik und den dazugehörigen Gewinnern:

Bester Künstler: Beyoncé

Bestes Album: 1989 von Taylor Swift

Bester Song: Fancy von Iggy Azalea feat. Charli XCX

Bester Neuer Künstler: Sam Smith

Auch im Bereich der Filme gab es Gewinner der iTunes Store Awards 2014:

Bester Blockbuster: Guardians of the Galaxy

Bester Familienfilm: The LEGO Movie

Bester Regisseur: Richard Linklater

Beste Neuentdeckung: Obvious Child

Die Gewinner im Bereich der TV-Serien sind die Folgenden:

TV Show des Jahres: Fargo

Beste Performances: True Detective, Staffel 1

Beste Neuentdeckung: The Honorable Woman

Bester Senkrechtstarter: Key & Peele, Volume 4

Zum Abschluss noch die Gewinner in der Kategorie Bücher:

Best Fiction: All The Light We Cannot See von Anthony Doerr

Best Nonfiction: The Short and Tragic Life of Robert Peace von Jeff Hobbs

Interessante Apps und Inhalte dabei

In der Liste sind einige interessante Apps und auch Inhalte vertreten, speziell was die TV-Serien und die Filme anbelangt. Wer also auf der Suche nach guter Unterhaltung im iTunes Store ist, sollte sich die Gewinner der einzelnen Kategorien einmal etwas näher anschauen.

Der Beitrag Apple gibt das Beste des iTunes Store 2014 bekannt erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 8. Dezember (4 News)

Zum Start in die neue Woche gibt es natürlich auch wieder unseren News-Ticker. In gewohnter Manier posten wir hier die eine oder andere kurze Neuigkeit. Also schaut öfter mal vorbei…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung16:48h | Universal

    “Horn” reduziert

    Das preisgekrönte Adventure Horn™ (AppStore) von Phosphor Games ist aktuell wieder günstiger zu haben. Statt 5,99€ zahlt ihr aktuell für die Universal-App nur 1,79€.
    Horn iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:14h | Universal

    “Vainglory” in Kürze mit neuem Helden

    Super Evil Mega hat eine neuen Helden für sein herausragendes MOBA Vainglory (AppStore) für iPad sowie Vainglory für iPhone (AppStore) angekündigt. Skaarfungandr ist ein feuerspeiender Drache, der via Update in Kürze kommen soll. Weitere Neuheit des Updates ist ein 3vs3-Modus für private Matches inkl. Chat.
    Vainglory iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview07:33h | Universal

    “SimCity Buildit” im Video

    EA zeigt in einem neuen “Behind the Scenes”-Video ein paar neue Features und Aspekte seines aktuell im Soft-Launch befindlichen SimCity Buildit offenbart. Noch gibt es keinen offiziellen Releasetermin des F2P-Titels, aber wir könnten uns eine Veröffentlichung kurz vor Weihnachten gut vorstellen…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:28h | Universal

    “Die Simpsons: Springfield” mit Weihnachts-Update

    Auch in Die Simpsons™: Springfield (AppStore) ist vor einigen Tagen Weihnachten eingezogen. Es gibt neue Figuren, Gebäuden, Dekorationen und Elfen-Herausforderungen, bei denen du viele Preise gewinnen kannst.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Helferlein “Knock” sperrt jetzt auch den Mac per iPhone-App

Die eher im Hintergrund arbeitende Applikation Knock wurde aktualisiert und bietet eine neue Funktion an.

knock-in-real-life

Die iPhone-App Knock (App Store-Link), die nur in Zusammenarbeit mit einem kleinen Mac-Programm funktioniert, haben wir schon mehrfach vorgestellt und als nützlich eingestuft. Bisher konnte man mit installierter Knock-App durch ein doppeltes Klopfen auf das iPhone seinen Mac über eine Bluetooth-Verbindung entsperren, ohne das Passwort eingeben zu müssen.

Version 1.1 hat Knock nicht nur für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus angepasst, sondern bringt auch die Option mit, den Mac per iPhone-App zu sperren. Dazu müsst ihr allerdings die Knock-App auf dem iPhone öffnen und dort auf euer MacBook/iMac/MacMini/Mac Pro klicken und schon wird der Ruhezustand aktiviert.

Sobald ihr mit euerem iPhone in der Nähe des Macs seid, genügt ein doppeltes Klopfen auf das Display und schon ist der Mac wieder einsatzbereit. Die Idee dahinter ist wirklich grandios, vor allem bei komplizierten Passwörtern spart man mit Knock nicht nur Zeit, sondern auch das umständliche Eintippen der Zeichenkombination. Die Entwickler betonen, dass zu keiner Zeit die Passwörter auf ihren oder anderen Servern gespeichert werden.

Knock erspart Passwort-Eingabe

Knock ist eine wirklich nette Idee, ob ihr das Tool benötigt, müsst ihr natürlich selbst entscheiden. Nach kleineren Schwächen bei der schnellen Aktivierung hatte ich Knock nicht mehr benutzt, jetzt werde ich der App abermals eine Chance geben.

Knock für das iPhone kostet aktuell 3,59 Euro, ist 1,6 MB groß und erfordert mindestens iOS 7. Knock funktioniert mit dem Mac Book Air 2011, MacBook Pro 2012, iMac Late 2012, Mac mini 2011 und Mac Pro Late 2013 oder neuer.

Der Artikel Helferlein “Knock” sperrt jetzt auch den Mac per iPhone-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sitz- und Liegestreik: Demo im New Yorker Apple Store

Am vergangenen Freitag protestierten Menschenrechtler im NYC-Apple Store gegen Rechtswillkür im Fall Eric Garner.

Der am 3. Dezember erfolgte Freispruch eines US-Polizisten, der im Juli 2014 den asthmakranken Zigarettenhändler Eric Garner beim gewaltsamen Anlegen von Handschellen tötete, schlägt in den USA immer größerer Wellen. Am 5.Dezember lief ein Zug von Demonstranten gegen Rechts- und Polizeiwillkür durch die Straßen von Manhattan. Einer ihrer Zwischenstopps: Der Apple Store an der 5th Avenue.

garnerdemo_1

Zum Großteil in Schwarz gekleidet und mit Plakaten mit der Aufschrift “We can’t breathe”, angelehnt an einen der letzten Sätze des erstickten Opfers, marschierten die Massen in den Apple Store. Neben einem Sitz- und Liegestreik erinnerten so in einer improvisierten Performance an den Vorfall (Foto s.u.). Die Demonstranten blieben etwa 15 Minuten im Store und zogen dann weiter.

garnerdemo_2

In einem Artikel zu dem Vorfall sammelte 9to5Mac Tweets zu der Aktion, unter anderem vom Journalisten Robert MacMillan. Die Aktion verlief laut MacMillan komplett friedlich. Zu der Frage, wieso die Demo auch den Apple Store mit einbezog, sagte einer der Demonstranten, man könne nirgendwo deutlicher eine Meinung kundtun, als in einem beleuchteten Glasbau.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deponia-Adventures und weitere Mac-Spiele von Daedalic für kurze Zeit günstiger

icon27Daedalic Entertainment lockt Adventure-Freunde momentan wieder mit einer umfassenden Rabattaktion für die hauseigenen Spiele, darunter erstmals auch das diesen Sommer erschienene Mac-Paket Deponia – The Complete Journey. Deponia – The Complete Journey vereint alle ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (8.12.)

Heute ist Montag der 8. Dezember. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen. Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.
Brain Bust - Brain training your mental mind Brain Bust - Brain training your mental mind
(8)
1,79 € Gratis (uni, 8.3 MB)
Stickman Basketball Stickman Basketball
(19)
0,89 € Gratis (uni, 36 MB)
Stickman Cliff Diving Stickman Cliff Diving
(6510)
Gratis (uni, 21 MB)
Stickman Tennis Stickman Tennis
(528)
Gratis (uni, 55 MB)
Orbsorb Orbsorb
(9)
0,89 € Gratis (uni, 22 MB)
Supermarket Management 2 (Full) Supermarket Management 2 (Full)
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (uni, 70 MB)
Stress Baal Stress Baal
(100)
0,89 € Gratis (uni, 38 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(58)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 207 MB)
The Tiny Bang Story HD The Tiny Bang Story HD
(786)
2,69 € 0,89 € (iPad, 208 MB)
Der Erbe der Zeit. Der letzte Krieg - die letzte Liebe. Der Erbe der Zeit. Der letzte Krieg - die letzte Liebe.
(325)
6,99 € 4,49 € (uni, 207 MB)
Horn™ Horn™
(492)
5,99 € 1,79 € (uni, 974 MB)
Crazy Harbor Crazy Harbor
(156)
1,79 € Gratis (uni, 13 MB)
Dark Meadow Dark Meadow
(231)
5,49 € 1,79 € (uni, 547 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(47)
1,79 € Gratis (iPhone, 8.5 MB)
IQ Mission IQ Mission
(55)
2,69 € Gratis (uni, 152 MB)
Riptide GP2 Riptide GP2
(237)
1,79 € Gratis (uni, 46 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (8.12.)

Am heutigen Montag, 8. Dezember, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen. Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren. Produktivität
100 Video-Tipps rund um iOS 8 auf iPad & iPhone 100 Video-Tipps rund um iOS 8 auf iPad & iPhone
(559)
4,49 € 1,79 € (uni, 48 MB)
Wörterbuch Englisch <-> Deutsch ADVANCED von PONS Wörterbuch Englisch <-> Deutsch ADVANCED von PONS
(205)
19,99 € 12,99 € (uni, 228 MB)
Wörterbuch Spanisch <-> Deutsch ADVANCED von PONS Wörterbuch Spanisch <-> Deutsch ADVANCED von PONS
(69)
19,99 € 12,99 € (uni, 194 MB)
Kochen! Kochen!
(112)
8,99 € 4,99 € (uni, 251 MB)
Appstatics: Track iPhone, iPad & Mac App Rankings
(27)
13,99 € 5,99 € (iPhone, 9.7 MB)
NOTE NOTE'd
(158)
0,89 € Gratis (iPhone, 12 MB)
Writedown Writedown
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (uni, 3.6 MB)
Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(885)
2,99 € 1,99 € (uni, 86 MB)
MAPS.ME — offline karten MAPS.ME — offline karten
(767)
4,49 € Gratis (uni, 37 MB)
Foto/Video
Fonta Fonta
(10)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 15 MB)
Video Downloader Pro - Download and Play Free Videos Video Downloader Pro - Download and Play Free Videos
(74)
3,59 € 1,99 € (uni, 10 MB)
MiniatureCam - TiltShift Generator HD MiniatureCam - TiltShift Generator HD
(29)
0,89 € Gratis (iPad, 56 MB)
Miniatures Pro: Tilt-Shift Time-Lapse Videos
(38)
4,49 € 1,79 € (uni, 1 MB)
PowerCam™ PowerCam™
(4371)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 33 MB)
Musik
Guitar Jam Tracks - Tonleitertrainer & Kamerad zum Üben Guitar Jam Tracks - Tonleitertrainer & Kamerad zum Üben
(62)
4,49 € 0,89 € (uni, 320 MB)
Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument
(10)
0,89 € Gratis (iPhone, 5.1 MB)
OooPlay - Minimalistische Musik-Player OooPlay - Minimalistische Musik-Player
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 1.9 MB)
Thor Polysonic Synthesizer Thor Polysonic Synthesizer
(43)
13,99 € 4,49 € (iPad, 47 MB)
ReBirth for iPad ReBirth for iPad
(131)
13,99 € 2,69 € (iPad, 29 MB)
Kinder
Stephen Hawking Stephen Hawking's Snapshots of the Universe
(12)
5,49 € 2,69 € (iPad, 223 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (8.12.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Montag, 8. Dezember, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Ski Region Simulator 2012 Ski Region Simulator 2012
(61)
19,99 € 8,99 € (237 MB)

Bau Simulator 2012 Bau Simulator 2012
(25)
19,99 € 9,99 € (260 MB)

Tropico 4: Gold Edition
(62)
30,99 € 14,99 € (5491 MB)

Demolition Company Demolition Company
(30)
9,99 € 8,99 € (351 MB)

Grimville: The Gift of Darkness
Keine Bewertungen
5,49 € 2,99 € (482 MB)

Landwirtschafts-Simulator 2013 Landwirtschafts-Simulator 2013
(87)
24,99 € 9,99 € (597 MB)

Deponia: The Complete Journey
Keine Bewertungen
39,99 € 14,99 € (6743 MB)

Deponia Deponia
(59)
19,99 € 0,89 € (1471 MB)

Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(23)
9,99 € 3,59 € (2954 MB)

Goodbye Deponia Goodbye Deponia
(15)
19,99 € 5,49 € (2826 MB)

Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(56)
19,99 € 3,59 € (5557 MB)

Memoria Memoria
(30)
9,99 € 5,49 € (8980 MB)

Gomo Gomo
(5)
7,99 € 0,89 € (261 MB)

Munin Munin
Keine Bewertungen
9,99 € 0,89 € (386 MB)

Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(16)
19,99 € 2,69 € (2127 MB)

Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(18)
9,99 € 3,59 € (5898 MB)

A New Beginning - Final Cut A New Beginning - Final Cut
(11)
9,99 € 1,79 € (3724 MB)

Blackguards Blackguards
(5)
31,99 € 12,99 € (6470 MB)

1954 Alcatraz 1954 Alcatraz
Keine Bewertungen
19,99 € 2,69 € (1181 MB)

Journey of a Roach Journey of a Roach
Keine Bewertungen
14,99 € 2,69 € (326 MB)

The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(8)
19,99 € 3,59 € (1608 MB)

Produktivität

Temps - Wetter, Zeit & Netatmo Temps - Wetter, Zeit & Netatmo
(414)
1,79 € 0,89 € (2.6 MB)

Arbeitszeit Arbeitszeit
(5)
5,99 € 4,49 € (3 MB)

Dolphins 3D Dolphins 3D
(150)
1,79 € Gratis (27 MB)

Word Processor Pro Word Processor Pro
Keine Bewertungen
17,99 € 13,99 € (1.4 MB)

CloudPlay - Streame Musik von YouTube & SoundCloud CloudPlay - Streame Musik von YouTube & SoundCloud
(22)
6,99 € 4,49 € (4.6 MB)

Notability Notability
(89)
8,99 € 4,49 € (26 MB)

Remoter Remoter
(47)
10,99 € 6,99 € (5.2 MB)

Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter
(544)
3,59 € 2,69 € (328 MB)

Labels & Addresses Labels & Addresses
(10)
44,99 € 13,99 € (47 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disneys Club Penguin präsentiert brandneue App Puffle-Tal für iOS

Pressemitteilung München. Disney Deutschland gibt heute die weltweite Veröffentlichung des neuen Puzzle-Abenteuers Puffle-Tal von den Machern von Disneys virtueller Welt Club Penguin bekannt...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nun auch in Deutschland: Siri kennt das Kinoprogramm

Unmittelbar nach dem Start von Cortana in Deutschland (Apfelpage berichtete) hat Apple das Siri-Angebot hierzulande ausgeweitet. Seit dem Wochenende ist es möglich, das Kinoprogramm in der Nähe oder einem bestimmten Ort zu erfragen.

1418051662 Nun auch in Deutschland: Siri kennt das Kinoprogramm

Auf die Frage "Was läuft heute im Kino" wusste Siri bislang nur in den USA und Kanada eine präzise Antwort. Nun kann die Sprachassistentin auch hierzulande Auskunft geben. Neben detaillierten Informationen zum Film und dem Startzeitpunkt lässt sich auch der Austrageort auf einer Karte anzeigen. Der Nutzer hat darüber hinaus die Möglichkeit, direkt nach dem Kinoprogramm in einer bestimmten Stadt zu fragen.

Bislang war es lediglich möglich, über Siri Informationen zu Filmen und Serien zu bekommen. Von der Ausweitung ist neben Deutschland auch Frankreich, Australien, Mexiko, Italien und Spanien betroffen. Auf der hauseigenen Website hat Apple die Neuerung seit heute dokumentiert. (Danke Daniel)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Airbnb

Deine Reiseplanung sollte genau so flexibel sein wie Du – dafür haben wir die Airbnb-iPhone-App entwickelt! Airbnb öffnet Dir die Tür zu den interessantesten Unterkünften der Welt und ist der einfachste Weg, mit Deinem freien Wohnraum Geld zu verdienen. Airbnb verschafft Dir mit über 600.000 Inseraten in mehr als 34.000 Städten genau das Erlebnis, nach dem Du gesucht hast.

Schreibe Gästen und Gastgebern, wirf einen Blick auf Deinen Reiseplan, entdecke märchenhafte Reiseziele und füge unvergessliche Unterkünfte zu Deinen Wish Lists hinzu. Mache genau dieses Penthouse, Rundzelt oder Baumhaus zu Deinem nächsten Zuhause auf Zeit…oder biete Reisenden Deine eigene Wohnung als Unterkunft.

Für Reisende:

Lade die Airbnb-iPhone-App herunter und bereise die Welt mit Hilfe weniger Fingertipps.

Superkräfte:

• Entdecke tausende Unterkünfte in über 34.000 Städten
• Buche direkt von Deinem iPhone, iPad oder iPod Touch einzigartige Quartiere und finde Zimmer, die Du mieten kannst
• Suche nach Last Minute-Unterkünften überall auf der Welt
• Finde Langzeitvermietungen in tausenden Städten
• Greife auf Deinen Reiseplan zu, schicke Nachrichten an Deinen Gastgeber und schau Dir die Wegbeschreibung zu Deiner Unterkunft an
• Entdecke legendäre Immobilien sowie Ferienhäuser und -wohnungen, um sie zu Deinen Wish Lists hinzuzufügen und mit Deinen Freunden zu teilen

Für Gastgeber:

Verwalte Deine Inserate und setze Dich mit Gästen in Verbindung, wo auch immer Du in der Welt gerade bist.

Superkräfte:

• Vermiete Deine Unterkunft und verwalte Dein Inserat direkt von Deinem Telefon aus
• Lerne Deine potentiellen Gäste besser kennen, bevor Du “ja” sagst
• Nimm unterwegs Buchungsanfragen an oder lehne sie ab und verschicke Vorabbestätigungen oder Gastgeberangebote an Gäste
• Verwalte Deine Anfragen, antworte auf Nachrichten und arbeite Deine To Do-Liste auf Deiner Gastgeber-Startseite ab
• Besuche unser Portal für Gastfreundlichkeit, um zu erfahren, was Gäste vor ihrer Ankunft erwarten
• Aktualisiere ganz einfach die Verfügbarkeit in Deinem Kalender
• Greife auf die Gruppen zu, um Dich mit Deiner Gastgeber-Gemeinschaft in Verbindung zu setzen

Download @
App Store
Entwickler: Airbnb, Inc.
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Ladenkette expandiert nach Belgien

446 Filialen in 16 Ländern umfasst Apples Ladenkette – und die Expansion geht weiter. Im laufenden Geschäftsjahr 2015, das Ende September begonnen hat, will das Unternehmen nach eigenen Angaben 25 neue Läden eröffnen, die Mehrzahl davon außerhalb der USA.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri nennt das Kinoprogramm in Deutschland

Siri kennt das Kinoprogramm in Deutschland

Apples Sprachassistenzsystem gibt jetzt auch hierzulande Auskunft zu den Filmen, die in umliegenden Kinos gezeigt werden – und nennt den Beginn der Vorstellung sowie den Veranstaltungsort.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Das Beste aus 2014 (Jahresrückblick)

Das Jahr 2014 geht zu Ende. Apple nutzt den angebrochen Dezember um einen Rückblick auf das Jahr 2014 zu werfen. Im App Store und iTunes Store hat Apple die Rubrik „Das Beste aus 2014“ eröffnet und präsentiert dort die jeweiligen Highlights. Genau wie in den vergangenen Jahren bekommen wir so die Jahres-Charts aus den jeweiligen Genres

app_store_beste2014

Für iTunes war das Jahr 2014 ein ganz besonderes Jahr mit vielen Highlights, darunter das iTunes Festival auf der SXSW, sowie das achte iTunes Festival in London mit Auftritten von über 60 Top-Acts im Roundhouse,

Darüberhinaus brach der iTunes Store viele Rekorde: mehr als 300 Millionen wöchentliche Besucher im App Store, 85 Milliarden heruntergeladene Anwendungen und über 20 Milliarden US-Dollar, die an Entwickler ausbezahlt wurden. Der iTunes Store bietet Zugriff auf den weltweit größten Katalog mit mittlerweile mehr als 43 Millionen Songs, über 85.000 Filme (zum Ausleihen und Kauf), über 300.000 TV-Episoden und mehr als 1,3 Millionen verschiedene Anwendungen für iPad, iPhone und iPod touch, davon über 675.000 Apps speziell für das iPad.

Soviel zu den Statistiken. Apple hat das Beste aus 2014 für die Bereiche Musik, App Store, Filme, TV, Bücher, iTunes U und Podcasts zusammengefasst. Nehmt einfach ein wenig Zeit und stöbert durch die einzelnen Rubriken. Hier ein kleiner Appetizer

  • Threema ist die meistverkaufte iPhone App und The Room Two die meistverkaufte iPad App im deutschen App Store im Jahr 2014
  • Quizduell ist die meistgeladene iPhone App und Skype für das iPad die meistgeladene iPad App in 2014
  • Die umsatzstärkste App war Clash of Clans sowohl für iPad als auch für iPhone
  • Das fantastische Replay ist iPhone App des Jahres und Pixelmator ist die iPad App des Jahres
  • Threes! ist das iPhone-Spiel des Jahres und Monument Valley das iPad-Spiel des Jahres
  • Farbenspiel” von Helene Fischer ist das meistverkaufte Album im deutschen iTunes Store im Jahr 2014 und Pharrell Williams’ “Happy” ist der meistverkaufte Song. 
Udo Jürgens ist iTunes Künstler des Jahres.
  • Stadtrandlichter” von Clueso ist das iTunes Album des Jahres und Andreas Bourani “Auf Uns” wurde zum iTunes Song des Jahres gewählt.
  • Teesy wurde zum Newcomer des Jahres gekürt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod Classic entwickelt sich zum Sammlerstück

Der eingestellte iPod Classic entwickelt sich langsam zum Sammlerstück. Schon jetzt werden die Geräte für weit mehr als für den Originalpreis verkauft.

ipod classic artikelbild 300x190 iPod Classic entwickelt sich zum Sammlerstück

So startet ein neuer iPod Classic auf Amazon bei 595 €. Der Originalpreis lag bei etwa 230 € – das nur als Vergleich. Ein Anbieter geht sogar bis 900 € hoch, angeblich sei das Gerät “extrem selten”.

Aber nicht nur auf Amazon, sondern auch vor allem auf eBay wird der Classic zu hohen Summen verkauft. Heise Online berichtet, dass bereits etwa 3000 Geräte der aktuellsten Version (2010) versteigert wurden. Dabei schwankten die Preise zwischen 445€ und 635€.

Im Januar 2013 riet das Stuff Magazine (via Guardian), einen iPod Classic zu kaufen, bevor es zu spät war. Hauptargument: Zwar biete Spotify 20 Millionen Songs an, allerdings sind 120 GB genug für die Musikbedürfnisse der meisten Menschen.

Wann und ob Apple jemals wieder einen iPod mit solch einer hohen Kapazität anbietet, ist fraglich. Vor allem der Streaming-Dienst von Apple, der mit iTunes Radio noch längst nicht in seinem Endstadium angelangt ist, lässt dies sehr unwahrscheinlich erscheinen.

[Enthält Partnerlinks]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ehemaliger Apple Manager muss ein Jahre in Haft

Paul Devine, Ex-Manager bei Apple, wurde in San José wegen Betrugs zu einer Geldstrafe und einem Jahr Haft verurteilt.

Die offizielle Verurteilung lautet auf Überweisungsbetrug, Verabredungen und Geldwäsche. Der ehemalige Apple-Mitarbeiter wurde 2010 angeklagt, weil er Apple-Firmengeheimnisse an Zulieferer übermittelte. Dadurch konnten diese mit Apple vorteilhaftere Verträge aushandeln. Teile des daraus entstandenen Gewinns flossen an Devine zurück.

pauldevine_1

Devine muss nun ca. 4,5 Millionen US-Dollar der Schäden zurückzahlen. Ihn erwarteten zu Beginn des Prozesses allerdings bis zu 20 Jahre Haft. Wieso die Verurteilung, die am vergangenen Freitag erfolgte, so lange auf sich warten ließ und Devine nur für kurze Zeit ins Gefängnis geht, ist unklar. Es wird vermutet, dass in den Anhörungen Helfer Devines entlarvt wurden. Ihre Aussagen könnten die Straflage verändert oder beeinflusst haben.

Apple: “Null Toleranz für solche Fälle”

Ein Apple-Sprecher sagte laut einem Bericht von 9to5Mac 2010 zu dem Fall nur, dass die Firma ein solches Verhalten keinesfalls toleriere, was durch die sofortige Anklage deutlich wurde. Paul Shin Devine war von 2005 bis zu seiner Anklage im Jahr 2010 bei Apple. Als Global Supply Manager war er für die Bepreisung von Produkten und Produktionsketten verantwortlich. Nachdem die Vorwürfe bekannt wurden, wurde ihm sofort fristlos gekündigt.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taschenrechner: letzte Ziffer wegwischen und die m-Tasten

Hat man sich beim Taschenrechner vertippt, muss man nicht gleich auf c tippen und alles löschen. Sie können die zuletzt eingegebene Ziffer einfach durch Wischen löschen. Wischen Sie mit einem Finger von rechts nach links die letzte Ziffer der Zahl einfach weg. Das klappt nicht gleich auf Anhieb, aber mit ein wenig Übung bekommen Sie das bei der schwarz unterlegten Zahlenanzeige hin.

Wissenschaftlicher Taschenrechner

Der Taschenrechner versteckt sich übrigens in der Kontrollzentrale, die Sie mit einem Fingerwisch von unten nach oben ins Bild ziehen (am unteren Display-Rand). Das funktioniert in jeder App als auch auf jedem Home-Bildschirm. Sie kann man schnell mal zwei Zahlen addieren oder Prozente ausrechnen. Drehen Sie das iPhone ins Querformat, erhalten Sie einen wissenschaftlichen Taschenrechner. Nun sind mathematische Zusatzfunktionen wie Prozent, Phi, Kosinus, Wurzelberechnungen sowie vier Speichertasten zu sehen.

Wie funktionieren die m-Tasten?

Wer immer wieder 8.565,34 zu unterschiedlichen Zahlen addieren oder subtrahieren muss, wird die m-Tasten schnell lieben. Das m steht für Memory. Geben Sie die gewünschte Zahl ein und danach tippen Sie auf m+. Jetzt ist die Zahl im Speicher. Nun können Sie 1200 + mr eingeben und auf = tippen. Dann sollte 9.765,34 im Display zu sehen sein.

Möchten Sie den Speicher mit einer negativen Zahl belegen, geben Sie die Zahl ein und tippen auf m-. So lang der Taschenrechner aktiv ist, verbleibt die Zahl im Speicher. Wo immer Sie diese in Berechnungen benötigen, tippen Sie auf mr. Dass die Zahl noch im Speicher gesichert ist, erkennen Sie daran, dass um die Taste mr (Memory Recall) ein schwarzer Rand zu sehen ist. Mit einem Fingertipp auf mc (Memory Clear) löschen Sie den Eintrag und können ihn durch eine neue Zahl ersetzen.

Wollen Sie eine neue Berechnung starten, tippen Sie auf C (Clear) bzw. AC (All Clear). Dann ist wieder eine Null im Zahlenfeld zu sehen. Der Speicher bleibt davon unberührt, so lange der Rahmen um mr zu sehen ist, merkt sich der Taschenrechner die Zahl.

Taschenrechner iPhone

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Expansion: Indien wird der nächste große Markt

Indien Flagge

Nachdem Apple im Land der Mitte schon sehr gut Fuß gefasst hat und seine Absätze in den letzten Jahren deutlich steigern konnte will der Konzern nun das nächste große Land dieser Welt erobern, nämlich Indien. Wie nun bekannt geworden ist, möchte Apple in den ländlichen Regionen weiter auf die Kunden eingehen und über 500 neue Geschäfte eröffnen. Dies wird wahrscheinlich über ein Franchise-Modell funktionieren in das Apple einsteigen wird. Dadurch erhöht man die Reichweite im Land und kann sicherlich noch mehr Geräte absetzen.

iPhone-Verkäufe sollen sich verdreifachen
In diesem Jahr konnte Apple eine Million iPhones in Indien absetzen und genau dieser Wert soll durch die Expansion noch erhöht werden. Analysten gehen davon aus, dass Apple rund 3 Millionen Geräte im Jahr 2015 absetzen könnte, was eine enorme Steigerung in diesem Land wäre. Apple könnte somit Samsung den ersten Platz streitig machen. Allerdings darf man Xiaomi nicht vergessen, da der chinesische Smartphone-Herteller im Juli in den indischen Markt eingestiegen ist und ähnliche Ambitionen hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Angebote: Lightning-Kabel, Körperwaage, Spielzeug & mehr

Heute ist der letzte Tage der Weihnachts-Angebote-Woche bei Amazon. Wir haben euch noch einmal die besten Deals herausgesucht, zwischen dem 12. und 19. Dezember starten dann die “Last Minute Angebote”.

Amazon 1 Amazon 2 Amazon 3 Amazon 4
Auch wenn heute bei Amazon wieder gestreikt wird (mittlerweile müsste man schon fast fragen, wer nicht streikt), könnt ihr auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken heute wieder ordentlich sparen. Wenn ihr Freunde, Bekannte, Familie oder euch selbst mit Zubehör für iPhone und iPad beschenken wollt, könnt ihr euch unsere kleine Auswahl genauer ansehen. Unsere Favoriten des heutigen Tages haben wir fett markiert, unter anderem gibt es tolle Kopfhörer von Harman Kardon, Bose und Sennheiser im Angebot.

Wie immer gilt: Die Stückzahl ist begrenzt. Bei Interesse solltet ihr pünktlich zur angegebenen Zeit dasProdukt dem Warenkorb hinzufügen. Auf dieser Sonderseite (im Safari öffnen) könnt ihr alle Blitzangebote sehen, auf den Produktseiten werden die Blitzpreise aber auch angegeben.

Der Artikel Amazon-Angebote: Lightning-Kabel, Körperwaage, Spielzeug & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Sendung mit der Maus für iPhone und iPad

Die Sendung mit der Maus zieht seit Jahrzehnten nicht nur Kinder, sondern auch viele Erwachsene in ihren Bann. Ab sofort gibt es die beliebte Sendung als App für iPhone und iPad (Store: ). Mit dem schlichten Namen "DieMaus" versehen, bietet die liebevoll gestaltete Maus-App Zugriff auf eine riesige Auswahl an Lach- und Sachgeschichten, die letzten beiden Sendungen, aktuelle Hinweise sowie die M...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LifeProof fre: Wasserdichte Hülle für das iPhone 6

iconDas stoßfeste und wasserdichte iPhone-Hülle LifeProof fre ist jetzt auch für das iPhone 6 erhältlich. Der Hersteller gibt die Verfügbarkeit über die hauseigene Webseite sowie verschiedene Handelspartner – in Deutschland sind dies unter anderem MediaMarkt, Saturn und Amazon – bekannt. Die wasserdichten und robusten iPhone-Hüllen von Lifeproof haben ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Beste aus 2014: Apple kürt beste Apps und Künstler

Das Jahr 2014 geht langsam zu Ende, was für Apple seit geraumer Zeit ein guter Grund ist, ein paar Statistiken zu veröffentlichen. Es geht dabei um Inhalte aus iTunes, also Musik, Videos, Bücher und Apps und welche Vertreter davon im vergangenen Jahr besonders hervorgetreten sind.

Im Rahmen des WhatsApp-Kaufs durch Facebook hat es der Messenger aus der Schweiz Threema geschafft, die Top-App für iPhone im deutschen Store zu werden. Für iPad ist die App The Room Two auf Platz 1 der meist verkauften Apps. Bei den Gratis-Apps gibt es keine großartigen Überraschungen: Hier liegen Quizduell für iPhone und Skype für iPad vorne. Am umsatzstärksten war Clash of Clans für beide Plattformen. Als App des Jahres dürfen sich Replay Video Editor (iPhone) und Pixelmator (iPad) bezeichnen.

Auch die Musik kommt nicht zu kurz. Das meist verkaufte Album stammt von einer deutschen Künstlerin, nämlich Helene Fischer, mit dem Album “Farbenspiel”. Der am meisten gekaufte einzelne Song ist “Happy” von Pharrell Williams. Udo Jürgens wurde zum Künstler des Jahres ernannt. Das Album des Jahres ist “Stadtrandlichter” von Clueso, Song des Jahres wurde passend zur FIFA-Weltmeisterschaft Andreas Bourani mit “Auf uns”. Der Newcomer des Jahres ist Teesy.

Wer sich selbst ein Bild machen möchte, wer oder was mit welchem Titel ausgezeichnet wurde, kann dies im iTunes Store unter folgenden Links tun:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps des Jahres 2014 – von Apple gekürt

Apps des Jahres 2014 – von Apple gekürt

Zum Jahresende hat der iPhone-Hersteller wieder das "Beste aus 2014" zusammengestellt. Neben den Top-Charts für das Gesamtjahr gibt es jeweils auch eine App sowie ein Spiel des Jahres, für iOS wie Mac OS X.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Metapho: Kleine App entfernt private Daten aus Fotos

Mit Metapho gibt es eine feine App für iPhone und iPad, mit der man private Daten aus Fotos löschen kann.

Metapho 4 Metapho 3 Metapho 2 Metapho 1

In der heutigen Zeit wird immer wieder über den Datenschutz diskutiert, zumeist stehen Soziale Netzwerke oder Messenger im Mittelpunkt. Dabei dürften die wenigsten von uns wissen, dass selbst ein mit dem iPhone oder iPad aufgenommenes Bild viel über uns verrät – ganz egal was auf dem Bild selbst zu sehen ist.

Die Rede ist von den Metadaten eines jeden Fotos. Dort sind nicht nur Aufnahme-Datum und Uhrzeit hinterlegt, sondern auch das iPhone-Modell, die Kamera-Einstellungen und der Aufnahmeort. Wer diese Daten nicht mit Freunden (oder im Zweifel sogar der ganzen Welt) teilen möchte, sollte einen Blick auf Metapho werfen.

Metapho (App Store-Link) kann kostenlos aus dem App Store geladen werden und funktioniert auf iPhone und iPad. Nach dem Start der App muss man natürlich den Zugriff auf die Fotos gewähren, danach können einzelne Fotos ausgewählt werden. Auf der jeweiligen Detailseite zeigt Metapho alle Metadaten des Fotos an.

Metapho schaltet alle Funktionen für 1,79 Euro frei

Wer die Metadaten löschen will, muss die Pro-Version von Metapho freischalten. Das funktioniert über einen fairen In-App-Kauf in Höhe von 1,79 Euro. Der Clou: Man kann das Foto ohne Metadaten teilen, ohne das Original-Bild bearbeiten zu müssen. Und selbst wenn man die Metadaten aus einem Bild löscht, behält Metapho sie im Hintergrund. So können die Daten später wiederhergestellt werden.

Seit dem letzten Update bietet Metapho eine verbesserte Integration in iOS 8. So kann man beispielsweise alle Meta-Daten über das Aktionsmenü in der Fotos-App aufrufen und die Metadaten löschen, ohne Metapho öffnen zu müssen. Leider funktioniert das genau wie in der App selbst nur bei einem Bild – Metapho kann die Metadaten leider nicht gleichzeitig aus mehreren Bildern entfernen.

Die einzige echte Einschränkung: Metapho funktioniert nur mit iOS 8, einige Nutzer können die App also nicht verwenden. Wer allerdings das aktuelle Betriebssystem verwendet und eine einfache Möglichkeit zum Entfernen von Metadaten aus Fotos sucht, wird im App Store kaum eine bessere App finden.

Der Artikel Metapho: Kleine App entfernt private Daten aus Fotos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kürt die besten [Mac] Apps des Jahres 2014

Neben den bereits vorhin angesprochenen besten [iOS] Apps des Jahres 2014 hat Apple auch auf dem Mac seine Favoriten des aktuellen Kalenderjahres gekürt. Bei der App des Jahres hat sich die AppStore-Redaktion dieses Mal für die Notizen-App Notability (€ 4,49 im AppStore) entschieden. Auf Platz zwei landete die Design-App Affinity Designer (€ 35,99 im AppStore). In der Kategorie Spiele setzte sich Transistor (€ 17,99 im AppStore) gegen LEGO Marvel Super Heroes (€ 26,99 im AppStore) durch. Doch auch die anderen von Apple empfohlenen Apps und Spiele können sich sehen lassen und sind vermutlich umso interessanter, da ich mit Mac-Apps auf meiner Seite zugegebenermaßen ein wenig geize. Ich gelobe Besserung!

Apps:

Spiele:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blinkist – Zusammenfassungen von Sachbuch-Bestsellern

Blinkist ist der einfachste Weg, mehr zu wissen:
+ Lies das Wichtigste aus Sachbüchern in 15min, z.B. beim täglichen Pendeln
+ Inspirierende Ideen & neue Erkenntnisse, stets verfügbar
+ Business-Wissen und mehr
+ Bekannt aus: Spiegel Online, FOCUS Magazin, Die Welt, FAZ, uvm.

——————————————-

++ Lies mehr in weniger Zeit. ++

Zu wenig Zeit für all die großartigen Bücher? Lies die wichtigsten Gedanken und Ideen in einem neuen Format: blinks. Ein Buch in blinks bietet dir alles, was du brauchst, in nur 15 Minuten.

++ Inspirierende Ideen, stets verfügbar. ++

Jedes unserer blinks lässt sich in weniger als 2 Minuten lesen. Egal ob du kurze Wartezeiten füllen möchtest, oder Lesestoff für das tägliche Pendeln suchst: Blinkist macht lebenslanges Lernen einfach und flexibel.

++ Business-Wissen und mehr. ++

Unsere sorgfältige Buchauswahl bietet dir die wichtigsten Bestseller für Beruf & Karriere, und ermöglicht dir gleichzeitig einen Blick über den Tellerrand in Themenbereiche fernab der Arbeit.

++ Ausgewählt und geschrieben von den besten Experten. ++

Unsere blinks werden von erfahrenen Fachexperten ausgewählt und geschrieben: Keine lieblosen Texte durch Algorithmen, sondern jede Menge Erfahrung und Leidenschaft, komplexe Sachverhalte einfach und eingänglich zu erklären.

Wir arbeiten mit Hochdruck und einem Team kluger Köpfe daran, die Blinkist App und unsere Bibliothek kontinuierlich auszubauen. Wir freuen uns über alle Verbesserungsvorschläge, Anregungen zu weiteren Features und Buchwünsche an feedback@blinkist.com

Weitere Informationen findest du auf http://blinkist.com

——————————————-

Informationen zu Blinkist Plus (Abonnement):

Blinkist bietet neuen Nutzer einen kostenlosen Test an. Nach Ablauf des kostenlosen Tests kann Blinkist mit einem Abonnement weiter genutzt werden. Wir bieten die Möglichkeit Monats- (6,99€), Quartals- (13,99€) und Jahresabos (44,90€) abzuschließen. Die Zahlungen werden nach Bestätigung des Kaufes über den iTunes-Account abgerechnet. Das Abonnement verlängert sich automatisch, wenn nicht mindestens 24-Stunden vor Ablauf die Option zur automatischen Verlängerung über iTunes abgeschaltet wird. Das Abschalten der automatischen Verlängerung bewirkt eine Beendigung des Abonnements zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums. Eine rückwirkende Kündigung ist nicht möglich. Zahlungen werden über den iTunes-Account innerhalb 24 Stunden vor Verlängerung des Abonnements eingezogen und damit verbundene Kosten mitgeteilt. Das Abonnement kann nach dem Kauf über die Einstellungen in iTunes verwaltet werden. Nicht genutzte Testtage verfallen mit Abschluss des Abonnements.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daedalic: Rabatt auf Deponia-Reihe und weitere Abenteuerspiele

Der Spielepublisher Daedalic Entertainment hat im Mac-App-Store vorübergehend die Preise für mehrere Adventures gesenkt – zum Teil gibt es erhebliche Rabatte. Zu den vergünstigten Titeln gehören unter anderem die dreiteilige Deponia-Reihe, "Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten", Blackguards und Memoria.

Die Preissenkungen im Überblick:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis: Apple verschenkt App und Single der Woche

Das Top-Game God of Light kann aktuell kostenlos geladen werden – als Apples Gratis-App der Woche.

Normalerweise bezahlt Ihr 1,79 Euro für den stimmigen Puzzler. 125 verschiedene Rätsel erwarten Euch, in denen Ihr versucht, das Licht richtig zu lenken. Dazu stehen Euch verschiedenste Instrumente zur Verfügung.

God of Light Screen2

Alle Informationen zum Spiel könnt Ihr auch in unserem Testbericht hier nachlesen. Bei Interesse solltet Ihr lieber schnell zugreifen, bevor das Angebot wieder ausläuft.

God of Light God of Light
(262)
1,79 € Gratis (uni, 82 MB)

Apples Gratis-Song der Woche: Wo wir schon bei kostenlosen Angeboten sind, auch ein Song schenkt Euch Apple diese Woche wieder. Diesmal fiel die Wahl auf Alexander Knappe mit Bis meine Welt die Augen schließt. Wer den Titel mag, kann sich natürlich auch das komplette Album anschauen.

Alexander Knappe: Die Zweite
Musik (Album mit 15 Tracks)
5,99 €


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Awards - Das Beste aus 2014

Apples alljährliche Aufstellung der besten und erfolgreichsten Apps , Filme, iBooks, Musik-Alben, Podcasts, TV-Sendungen und Universitätskurse ist erschienen. In der umfangreichen Aufstellung fasst Apple zusammen, was im im Jahr 2014 besonders interessant und beliebt in den verschiedenen Stores war. Im Folgenden ein Überblick der verschiedenen Rubriken sowie eine Auswahl der vorgestellten Titel...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#314 Synology DiskStation Backup auf zweite DiskStation

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter #314 Synology DiskStation Backup auf zweite DiskStation

314-BackupaufzweiteDS

Wie mache ich Backups auf eine zweite Di … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ubisofts neues Rennspiel “Driver Speedboat Paradise” im Soft-Launch

Ubisofts neues Rennspiel “Driver Speedboat Paradise” im Soft-Launch

Die “Driver”-Reihe ist eine erfolgreiche und actionreiche Rennspiel-Reihe, die allerdings seit geraumer Zeit keine Neuerscheinung im AppStore vorweisen konnte. Dies hat sich nun (zumindest teilweise) geändert, denn Ubisoft hat Driver Speedboat Paradise in Neuseeland (AppStore) in den Soft-Launch geschickt.

Wie man schon am Namen erkennen kann, wird hier nicht über den Asphalt und durch befahrene Großstädte gerast, sondern durchs kühle Nass. Im Speedboat geht es übers Wasser. Aber auch dort ist natürlich nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen, sondern die Duelle mit den anderen Fahrern gehen genauso zur Sache wie auf vier Rädern.
Driver Speedboat Paradise iPhone iPadDriver Speedboat Paradise iOS
Wenig verwunderlich ist die Tatsache, das Driver Speedboat Paradise ein Free-to-Play-Titel ist, also kostenlos geladen werden kann. Dieser Trend scheint ja mittlerweile unaufhaltsam, bekannte Reihen zu F2Pen. Wann das Spiel weltweit verfügbar ist, können wir aktuell noch nicht sagen. Wer einen neuseeländischen iTunes-Account sein Eigen nennt, kann sich aber bereits jetzt ein Bild machen.
Driver Speedboat Paradise iPhone iPadDriver Speedboat Paradise iOS
Das haben wir auch schon kurz gemacht und sind mittelmäßig begeistert. Die Optik ist ok, die missions- und karrierebasierten Rennen sind sehr Arcade-lastig, die F2P-Begrenzungen stören anfänglich noch nicht. Dies wird sich aber sicherlich im Laufe des Spieles noch ändern. Mehr Details liefern wir euch dann, sobald das Spiel offiziell weltweit im AppStore erschienen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WDR bringt “Die Sendung mit der Maus” auf iPhone und iPad

icon-mausDer WDR hat der „Sendung mit der Maus“ eine iOS-App spendiert: DieMaus unterhält insbesondere Kinder mit den Inhalten der beliebten TV-Sendung und zusätzlichen Spielen und Interaktionsmöglichkeiten. Die innerhalb der App angebotenen jeweils zwei aktuellsten Folgen der Fernsehsendung werden mit Blick auf die sonstigen Optionen beinahe zum ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google überholt Apple nicht im Bildungssektor

In der vergangenen Woche machte eine Meldung die, Runde, dass mehr Chromebooks als iPads im US-Bildungsmarkt verkauft wurden. Auch wir griffen die Statistiken von IDC auf. Demnach standen 715.000 verkaufte Chromebooks 702.000 iPads gegenüber. Ein kleiner Vorteil für das Chromebooks von 13.000 Einheiten. Diese Zahlen wurden von verschiedenen Medien so aufgegriffen, dass Apple die Vormachtstellung im Bildungssektor an Google verloren habe. Die Kollegen von Appleinsider haben nun auf wenig Licht ins Dunkel gebracht und die Angelegenheit durchleuchtet.

ipad_air2_test5

Blickt man auf die Gesamtverkaufszahlen von Mac und iPad und stellt diese den Verkäufen von Android und Chrome OS gegenüber, so ist Apples Führung 172,6 Prozent größer als die Lücke zwischen iPad und Chromebook.

Chromebooks sind ein Nischenprodukt, gleichzeitig wuchsen die Verkaufszahlen in den letzten Jahren an. Google gab an, dass man im Juni und im September Quartal jeweils 1 Million Geräte  verkauft habe. Apple verkaufte 1,3 Millionen iPads pro Woche. Mit anderen Worten: Viele Zeitungen haben auf die IDC Statistiken geblickt und daraus abgeleitet, dass Google Apple im Bildungssegment überholt hat. Apple konnte bisher über 223 Millionen iPads verkaufen. Davon wurden 13 Millionen Geräte bzw. 5,8 Prozent in den Bildungssektor verkauft. Vielleicht wurden mehr Chromebooks im vergangenen Quartal verkauft, vielleicht aber auch nicht. In der Vergangenheit gab es bereits mehrere Beispiele, wie falsch IDC mit den eigenen Zahlen gelegen hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brikk bietet abhörsicheres iPhone 6 an

Ab einem Preis in Höhe von 4995 US Dollar soll das angeblich abhörsichere iPhone 6 Sondermodell aus dem Hause Brikk verfügbar sein. Das kalifornische Unternehmen setzt bei dem Lux iPhone 6 Secure auf eine digitale 256-Bit-Verschlüsselung, die Anrufe entsprechend codiert und somit vor potentiellen Mithörern schützen soll. Die Verschlüsselungstechnologie stammt von der Sicherheitsfirma Kryptall.

iphone 6 secure Brikk bietet abhörsicheres iPhone 6 an

Telefone von Politikern und Managern werden bereits mit der Kryptall-Technik ausgestattet. Wer ein abhörsicheres iPhone 6 von Brikk kaufen möchte, der muss tief in das Portemonnaie greifen. Die Sonderausstattung mit 24 Karat vergoldeten oder 950 platinierten Verzierungen ist ab 10.000 US Dollar erhältlich. Wer zusätzlich auch noch Diamanten als Eyecatcher favorisiert, der zahlt bis zu 14.000 US Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn-Roboter für iPhone-Produktion noch ungeeignet

Foxconn-Fabrik

Apples großer Auftragsproduzent wollte seine Herstellung Schritt für Schritt durch Automaten übernehmen lassen. Die erste Generation der Foxconn-Roboter soll aber noch Defizite haben – für iPhones sind sie nicht genau genug.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: 129 Millionen Euro für bessere Geheimhaltung

Apples neuer Raumschiff-Campus in Cupertino wächst und gedeiht. Und nun gibt es weitere Informationen zu dem Mega-Bau.


Wie die Bauunternehmer-Website BuildZoom anhand einer Baugenehmigung herausgefunden hat, beheimatet der neue Campus ein eigenes Auditorium für rund 1000 Zuschauer, das allein schon 161 Millionen Dollar (129 Millionen Euro) kosten soll.

Apple Campus

In diesem Auditorium dürfte Apple dann seine künftigen Produktpräsentationen zelebrieren. Vorteil: Auf dem eigenen Gelände kann Apple noch wesentlicher effektiver für Sicherheit und Geheimhaltung sorgen – und hat noch mehr Kontrolle über die Inszenierung. 1000 Zuschauer sollten für alle Präsentationen reichen, außer der jährlichen WWDC.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NeuroNation – Gehirnjogging

Über 1.000.000 Mitglieder im Fitness-Studio für Ihren Kopf!
Mit den Denkspielen von NeuroNation trainieren Sie gezielt Ihren Kopf und halten sich mental fit. Lassen Sie sich Ihren maßgeschneiderten Trainingsplan erstellen und wachsen Sie über sich hinaus.

VORTEILE DES NEURONATION GEHIRNTRAININGS

Immer an Ihre Leistung angepasst – das NeuroNation-Training:

- Verbessert Ihr Gedächtnis
- Erhöht Ihre Konzentration & Aufmerksamkeit
- Steigert Ihre Intelligenz und den IQ
- Verfeinert Ihre Logik

Verfolgen Sie Ihren Fortschritt und vergleichen Sie Ihre Leistung mit anderen Mitgliedern und Freunden.

DIE WISSENSCHAFT HINTER DEM GEDÄCHTNISTRAINING

Eine kürzlich erschienene Studie der Freien Universität Berlin hat gezeigt, dass das Gehirntraining von NeuroNation wirksam ist. Die Übungen für Ihr Gehirn werden in Zusammenarbeit mit namhaften Neurowissenschaftlern entwickelt und beruhen auf den Erkenntnissen neuester Studien. Die Forschung beweist: Ihr Gehirn ist wie ein Muskel, Sie können es trainieren! Machen Sie Ihr Gehirn mental fit in dem Fitness-Studio für Ihren Kopf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Store-Awards: Das Beste aus 2014 (Update)

Apple hat heute die Gewinner der diesjährigen iTunes-Store-Awards bekannt gegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Probleme mit der SuisseID unter OS X Yosemite — Lösung Mitte Dezember

Nachdem Apple im Oktober OS X Yosemite zum Download freigegeben hat, kam es unter dem neuen Mac OS zu Problemen mit der elektronischen Signatur SuisseID: Während ein Teil der Nutzer die SuisseID seitdem nur eingeschränkt nutzen kann, muss ein anderer Teil der Nutzer komplett auf die SuisseID verzichten.
Nun soll bald ein Software-Update Abhilfe schaffen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hülle für iPhone 6 und 6 Plus bringt Lightning-Kabel mit

Hülle für iPhone 6 und 6 Plus bringt Lightning-Kabel mit

Das Charge Case von Acme Made soll dafür sorgen, dass Besitzer von Apple-Smartphones ihr Ladekabel immer dabei haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Spiele aus 2014: Threes & Monument Valley

Apple hat gewählt: Im App Store werden die besten Spiele des Jahres präsentiert. Wir stellen euch die Empfehlungen vor.

Neben den von uns bereits vorgestellten Apps des Jahres hat Apple im App Store auch die Spiele des Jahres gekürt. Wir verraten euch, welche Spiele nicht auf eurem iPhone und iPad fehlen dürfen. Natürlich freuen wir uns in den Kommentaren auch über eure Empfehlungen – vielleicht hat Apple ja ein besonders gelungenes Spiel vergessen?

Threes neue Karte Leos Fortune 3 Monument Valley 4 Hearthstone

iPhone-Spiel des Jahres: Threes!

Die absolute Empfehlung für alle Puzzle-Fans, die sich gerne Langeweile mit ein wenig Denksport vertreiben. Gespielt wird in Threes! auf einem vier mal vier Kästchen großen Spielfeld, auf dem man kleine Blöcke mit Zahlen durch die Gegend schiebt. Zunächst gilt es aus den Blöcken 1 und 2 eine 3 zu bilden. Danach kann man nur noch Blöcke mit der gleichen Zahl miteinander kombinieren, wobei die Zahlen sich immer duplizieren und damit am Ende mehr Punkte ergeben. Wie weit schafft ihr es? (Universal, 2,69 Euro)

Zweitplatziert: Leo’s Fortune

Wer braucht schon Mario und Luigi, wenn es auch den kleine, putzigen Leo gibt? Das Jump’n’Run hat uns absolut begeistert. Wenn ihr gute Unterhaltung sucht, seid ihr in dem Spiel mit einer absolut grandiosen Kulisse sehr gut aufgehoben. Die 24 Level sind jeweils rund fünf Minuten lang und können mehrfach gespielt werden, um alle Ziele und Sterne zu erreichen. Durch viele verschiedene Objekte kommt so schnell keine Langeweile auf, zudem wird Leo’s Fortune in den letzten Leveln zu einer echten Herausforderung. (Universal, 4,49 Euro)

iPad-Spiel des Jahres: Monument Valley

Wirklich beschreiben lässt sich Monument Valley nicht: Am ehesten kann man es als eine Art surrealer Entdeckungsreise mit verschiedensten Puzzle-Elementen verstehen. Ihr beeinflusst während einer Reise unterschiedlichste Architekturen und Gebilde, die laut Entwickler von Palästen und Tempeln auf der ganzen Welt inspiriert worden sind. Das vorherrschende Ziel von Monument Valley ist es, die kleine Ida, eine stumme Prinzessin, durch die Umgebungen zu bewegen und sie zum Ziel des jeweiligen Levels zu navigieren. (Universal, 3,59 Euro)

Zweitplatziert: Hearthstone Heroes of Warcraft

Das kostenlose Hearthstone stammt aus der Schmiede Blizzard, das auch schon World of Warcraft veröffentlicht hat. Diesmal gibt es allerdings ein strategisches Kartenspiel mit Zauber und vielen magischen Elementen. Im Spiel gibt es ein Tutorial, das den Einsteig erleichtert. Etwas schade: Es handelt sich nicht um ein Premium-Spiel, stattdessen wollen die Entwickler ihr Werk mit Münzen und Extras finanzieren. Fans von Warcraft dürfen trotzdem gerne herein schnuppern. (iPad, kostenlos)

Apple Das Beste aus 2014

Apples beste Premium-Spiele für iPhone & iPad

Apples beste Freemium-Spiele für iPhone & iPad

Der Artikel Die besten Spiele aus 2014: Threes & Monument Valley erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei neue Patente könnten Karten App erweitern

Zwei recht neue Patenteinträge (Ende 2013) seitens Apple, könnten viele Karten-Nutzer in Zukunft glücklich machen. Bislang werden uns von der Karten App lediglich die Routen für die Autofahrer und für die Fußgänger angezeigt. Die Patentnummern 0140358410 (User Interface Tools for Commute Assistant) und 0140358409 (Location-Based Features for Commute Assistant) könnten dafür sorgen, dass wir bald auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KOMPAKT

Das neue Update – jetzt kostenlos testen!

Und das ist neu:

KOMPAKT lädt jetzt schneller – viel weniger Wartezeit, wenn Du die App startest und sie den neuen Stoff der Redaktion holt.

KOMPAKT ist jetzt sozialer – die App und vor allem: die KOMPAKT-Storys kannst Du jetzt über WhatsApp, Facebook, Twitter, SMS und E-Mail teilen. Und alle Deine Freunde, die KOMPAKT noch nicht haben, können die Storys über die Links im Netz lesen. Noch schöner ist das natürlich mit der App.

KOMPAKT findet jetzt den Weg zurück – wenn Du von einer Story über den Home-Button links oben zur Titelseite zurückspringst, landest Du genau dort, wo Du in der Liste der Storys gestartet bist.

KOMPAKT hat jetzt noch weniger Bugs.

KOMPAKT ist:

+ von Apple ausgezeichnet als iPhone-App des Monats
+ von den Nutzern ausgezeichnet mit mehr als 900 Bewertungen (80 Prozent davon vier und fünf Sterne)

Das sagen die Leser:

+ „Endlich kurz, knackig, kompakt.“
+ „Genau so stelle ich mir eine moderne News-App vor!!!“
+ „Tolles Design und klare, lockere Sprache.“

Die App für Unterwegsleser. Nachrichten plus Unterhaltung, auf den Punkt.

Sechs Gründe (von ganz vielen), warum Sie diese App lieben werden:

1. Maßgeschneidert. KOMPAKT erzählt News so, wie sie auf dem Smartphone sein müssen: auf den Punkt, schnell, relevant, gehaltvoll, ohne Kompromisse.

2. Reduziert. Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche, ohne dabei an Substanz zu verlieren. So haben Sie Nachrichten noch nie gesehen.

3. Menschlich. Die App wird von Profis gemacht. Hier erhalten Sie einen Rundum-Blick auf die Geschichten, die die Welt bewegen – von morgens früh bis abends spät.

4. Umfassend: Zu jedem Thema nutzt unsere Redaktion jeweils die Medien, die die wichtigsten Informationen am besten transportieren: Text, Fotos, Videos, Karten, Grafiken oder Social-Media-Inhalte wie Tweets und YouTube-Posts.

5. Lebendig. Jede Story besteht aus Karten, deren Zusammensetzung sich mit dem „Leben“ der Geschichte ändert – wird ein Thema wichtiger, wächst es auch in KOMPAKT. Ist ein Aspekt einer Geschichte morgen noch wichtig, erscheint auch diese Karte aufs Neue.

6. Intuitiv. Blättern Sie horizontal, um durch die Themen des Tages zu navigieren. Blättern Sie vertikal, um in ein Thema einzutauchen. Folgen Sie Links, um zu zusätzlichen Informationen oder weiterführenden Texten zu gelangen.

KOMPAKT ist während der Startphase kostenlos.

KOMPAKT ist ein Produkt der WELT-Gruppe.

Made by Axel Springer IDEAS, 2014.

Download @
App Store
Entwickler: Axel Springer SE
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eingestellter iPod classic wird zum Verkaufsschlager

Eingestellter iPod classic wird zum Verkaufsschlager

Mit dem Festplatten-MP3-Spieler wird seit seiner Einstellung im Herbst auf eBay ein schwunghafter Handel betrieben. Auch mancher Amazon-Händler verkauft ihn überteuert neu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Change is in the Air: Apple mit neuem Werbespot für iPad Air 2

Apple hat erneut einen weiteren Werbespot veröffentlicht, der demnächst im US-Fernsehen zu sehen sein dürfte. Diesmal geht es aber nicht um das iPhone 6, sondern um das iPad Air 2. Der Spot heißt ganz lapidar “Change” und der Slogan am Ende “Change is in the Air”.

Bei dem neuen TV-Spot dreht sich alles um das iPad Air 2 und was man damit machen kann. Gezeigt werden alle möglichen Personengruppen, die mit dem Tablet arbeiten, etwa Künstler, Motorrad-Fans, Fotografen und Lehrer.

Damit einhergehend gibt es, zumindest auf der englischen Webseite eine neue Sektion “Change” für das iPad. Sie ersetzt die alte “Verse”-Kampagne, die dem iPad Air galt. Auf der Seite sind die Apps und das Lied, das als Hintergrundbeschallung für den Spot dient, ausgestellt. Es handelt sich dabei um “Who Needs You” von The Orwells.

Was die Apps angeht, wird gezeigt, was im Spot verwendet wurde und wofür es gut ist. Tayasui Sketches dient zum Zeichnen, Post-it Plus, um Notizen zu organisieren, iStopMotion for iPad um ein Stop-Motion-Video zu drehen, AutoCAD 360 hilft Designern und Architekten, INSA’s GIF-ITI Viewer dient für interaktive Steet-Art, Molecules ist zum Lernen, OBD Fusion hilft Auto-Mechanikern und Animation Creator HD hilft beim Animieren.

Auf der Webseite werden noch viele andere Apps angezeigt, mit denen sich tolle Dinge tun lassen auf dem iPad und zum Schluss kommt die Möglichkeit, ein iPad Air 2 zu kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn: Automatisierung der Fertigung bis jetzt nicht möglich

Foxconn Arbeiter

Wir haben vor ca. 5 Monaten darüber berichtet, dass Foxconn damit beginnen möchte, verschiedene Arbeitsschritte durch Roboter zu ersetzen. Die sogenannten Foxbots sollten die Arbeitskräfte entlasten und für die vollautomatische Fertigung von iPhones eingesetzt werden. Die Genauigkeit der Roboter aber nicht so, wie es Apple und auch Foxconn gerne hätten. Eine Präzision von 0,02 Millimeter wäre gewünscht, aber die Foxbots können “nur eine Genauigkeit von ca. 0,05 Millimeter gewährleisten, was einfach zu wenig für Apple und das iPhone ist. Somit kann die erste Generation der Roboter nur für einfache Arbeiten eingesetzt werden.

Man forscht weiter
Natürlich ist dies ein Rückschlag für Foxconn, dennoch forscht man schon an der zweiten Generation, die deutlich weniger Platz verbraucht und auch wesentlich leiser und präziserer ist. Wann diese Roboter zum Einsatz kommen und wann wir mit einem ersten vollautomatisch gefertigten iPhone rechnen können, ist noch nicht abzuschätzen. Die Arbeitskräfte bei Foxconn müssen auf jeden Fall ihren Arbeitsplatz noch nicht aufgeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kürt die Mac App Favoriten 2014 [LISTE]

Apple hat neben den iOS-App-Favoriten des Jahres (hier) auch die Highlights 2014 aus dem Mac App Store gekürt.

Unter dem Motto “Das Beste aus 2014: Apps” präsentiert Euch Apple die besten Mac-Spiele und Mac-Anwendungen des vergangenen Jahres. Das sind die Sieger:

App des Jahres:

Notability Notability
(89)
4,49 € (26 MB)

Zweitplatziert:

Affinity Designer Affinity Designer
(183)
35,99 € (102 MB)

Spiel des Jahres:

Transistor Transistor
(14)
17,99 € (2379 MB)

Zweitplatziert:

LEGO Marvel Super Heroes LEGO Marvel Super Heroes
(33)
26,99 € (5678 MB)

Beste Apps:

Cinemagraph Pro Cinemagraph Pro
(30)
89,99 € (5.6 MB)
Logoist 2 Logoist 2
(31)
13,99 € (117 MB)
Microsoft OneNote Microsoft OneNote
(524)
Gratis (236 MB)
Sketch 3 Sketch 3
(81)
89,99 € (23 MB)
OmniFocus 2 OmniFocus 2
(94)
35,99 € (73 MB)
iA Writer iA Writer
(580)
8,99 € (4.9 MB)
Tonality Tonality
(38)
15,99 € (93 MB)
Desk Desk
(7)
26,99 € (9.5 MB)
Deliveries: a package tracker
(72)
4,49 € (4 MB)
Reeder 2 Reeder 2
(188)
8,99 € (6.4 MB)
PCalc PCalc
(11)
8,99 € (6.3 MB)
Paprika Rezept-Manager Paprika Rezept-Manager
(95)
17,99 € (3.7 MB)
Slack Slack
(26)
Gratis (11 MB)
Shazam Shazam
(218)
Gratis (3.1 MB)
Autodesk SketchBook Autodesk SketchBook
(56)
Gratis (79 MB)
Flare 2 Flare 2
(6)
13,99 € (78 MB)
Autodesk Pixlr Autodesk Pixlr
(39)
Gratis (13 MB)

Beste Spiele:

Mini Motor Racing Mini Motor Racing
(17)
2,69 € (893 MB)
The Novelist The Novelist
Keine Bewertungen
13,99 € (298 MB)
Tropico 5 Tropico 5
(22)
35,99 € (2415 MB)
Shadow Blade Shadow Blade
Keine Bewertungen
4,49 € (131 MB)
SimCity™ 4 Deluxe Edition SimCity™ 4 Deluxe Edition
(70)
17,99 € (1088 MB)
Sparkle 2 Sparkle 2
Keine Bewertungen
5,49 € (132 MB)
Atom Run Atom Run
(19)
0,89 € (139 MB)
Broken Age Broken Age
Keine Bewertungen
21,99 € (1002 MB)
The LEGO® Movie Videogame The LEGO® Movie Videogame
Keine Bewertungen
26,99 € (7255 MB)
Avoid: Sensory Overload
Keine Bewertungen
4,49 € (62 MB)
realMyst: Masterpiece Edition
(18)
15,99 € (1524 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(8)
8,99 € (6476 MB)
Divinity - Original Sin Divinity - Original Sin
(7)
35,99 € (6406 MB)
Township Township
(195)
Gratis (206 MB)
Thomas Was Alone Thomas Was Alone
Keine Bewertungen
7,99 € (386 MB)
Year Walk Year Walk
(5)
5,49 € (282 MB)
FIST OF AWESOME FIST OF AWESOME
Keine Bewertungen
4,49 € (47 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Fotosoftware darktable

Die kostenlose Fotosoftware darktable liegt seit dem Wochenende in der Version 1.6 (31,3 MB, mehrsprachig) vor. Das Update, das sich über ein Jahr in der Entwicklung befand, wartet mit vielen Neuerungen auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
6 iPhone- oder iPod-Socken

iGadget-Tipp: 6 iPhone- oder iPod-Socken ab 3.78 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

DER Klassiker unter den Schutzhüllen.

Einfach, effizient und bunt.

Passt auch auf viele andere Handys...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Kostenlose Apps im AppStore am 8.12.14

Produktivität

NOTE NOTE'd
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Police Sirens! Police Sirens!
Preis: Kostenlos
Wake Up Pro Alarm Wake Up Pro Alarm
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Sports Camera REBEL Sports Camera REBEL
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Bildschirmfoto 2014 12 08 um 13 06 17

Bildung

Referenz

Java SDK 7 API Reference Java SDK 7 API Reference
Preis: Kostenlos

Reisen

World Heritage in Germany World Heritage in Germany
Preis: Kostenlos
World Heritage in France World Heritage in France
Preis: Kostenlos

Navigation

ParisBus ParisBus
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Uface - Unique Face Maker Uface - Unique Face Maker
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Spring Cards Spring Cards
Preis: Kostenlos

Spiele

DayD Tower Rush DayD Tower Rush
Preis: Kostenlos
Pentis HD Pentis HD
Preis: Kostenlos
Fisher Birds HD Fisher Birds HD
Preis: Kostenlos
Santa Splitz Santa Splitz
Preis: Kostenlos
IQ Mission: Casino Royale
Preis: Kostenlos
Stress Baal Stress Baal
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps, Musik, Filme: Apple kürt das Beste 2014

Gegen Ende des Jahres ist es mittlerweile Gang und Gäbe, dass Apple aus dem App- und iTunes Store die Favoriten aus dem vergangenen Jahr kürt. So auch heute. Apple hat soeben die Sonderseiten geschaltet und erwähnt darin in verschiedenen Kategorien das "Beste aus 2014".

Die beste iPhone-App aus dem Jahr ist so zum Beispiel Replay, in der Kategorie Spiele auf dem Smartphone hat Threes! die Nase vorne.

Replay Video Editor
Preis: Kostenlos

Threes!
Preis: 2,69 €

Auch Musik, Filme, TV-Shows und Bücher kommen auf ihre Kosten. Die Ranglisten könnt ihr euch im jeweiligen Store anschauen. Dort steuert ihr einfach die Highlights-Sektion an. Es sind durchaus einige Must-Haves dabei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MausApp macht "Sendung mit der Maus" mobil

MausApp macht "Sendung mit der Maus" mobil

Die Lach- und Sachgeschichten für Kinder und Junggebliebene können nun in einer eigenen App auf iOS- und Android-Geräten angesehen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ehemaliger Apple Mitarbeiter Paul Devine erhält einjährige Gefängnisstrafe

Paul Devine, ehemaliger Global Operations Manager bei Apple, wurde von einem Gericht in San Francisco zu einer einjährigen Gefängnisstrafe sowie einer Strafzahlung von 4,5 Millionen Dollar verurteil.

paul_devine

Wir haben soeben noch einmal im Archiv gestöbert, über vier Jahre ist es mittlerweile her, dass wir letztmalig über Paul Devine berichtet haben. Nun liegt das Gerichtsurteil vor. Wir möchten euch noch einmal kurz auf Ballhöhe bringen. Devine nutzte sein Know-How aus und versorgte die Apple Zubehörlieferanten mit internen Informationen und hielt dafür die Hand auf. Mehr als eine Million Dollar soll er sich auf diese Art und Weise in die eigene Tasche gesteckt haben. 1 Jahr Gefängnis sowie 4,5 Millionen Dollar Strafe, so das Urteil.

Schon damals gab Apple Pressesprecher Steve Downling zu verstehen, dass man für solch ein Verhalten keinerlei Toleranz habe. Neben dem Verkauf von Apple internen Informationen hat sich Devine auch der Geldwäsche und des Internetbetrugs schuldig gemacht. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Apps aus 2014: Replay Video Editor, Peak, Pixelmator & Kitchen Stories

Apple hat gewählt und präsentiert uns die besten Apps und Spiele des Jahres 2014.

In wenigen Wochen ist das Jahr 2014 vorbei. Es gibt nicht nur zahlreiche Rückblicke im TV, auch der App Store listet schon jetzt die besten Apps aus 2014. Apple hat gewählt und insgesamt 50 Apps und Spiele gesondert hervorgehoben. Zuerst möchten wir uns den besten Apps widmen, im Laufe des Tages werden wir noch ausführlich auf die besten Spiele eingehen.

Replay Video Editor 4 Peak Pixelmator iPad 3 Kitchen Stories Kochbuch 2

iPhone-App des Jahres: Replay Video Editor

Die Universal-App Replay Video Editor ist seit der iPhone-Keynote kein Unbekannter mehr. Mit der Applikation lassen schon vorhandene Videos editieren und bearbeiten. Die Vorlagen beziehungsweise Effekte von Replay Video Editor jedoch können sich in großen Teilen sehen lassen und bieten eine hübsche Option die eigenen Videos aufzuwerten. Zudem lassen sich kleinere Anpassungen wie Abspielgeschwindigkeit, Format, Hintergrundmusik oder der Fokus der Effekte vornehmen. Der Export erfolgt in 720p-Auflösung. Per In-App-Kauf können zusätzliche Inhalte erworben werden. (Universal, kostenlos)

Platz 2: Peak Gehirntraining

Den zweiten Platz nimmt Peak Gehirntraining ein. Mit dieser Applikation könnt ihr mit kleinen Logik- und Denkspielen euer Gehirn auf Trab halten. Insgesamt gibt es 17 verschiedene Spiele, in denen ihr Zahlen sortieren, Objekte wiedererkennen oder Wörter bilden müsst. Wer Peak im vollen Funktionumfang nutzen möchte, muss ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen. (Universal, kostenlos)

iPad-App des Jahres: Pixelmator

Im iPad-Bereich hat die Apple-Redaktion Pixelmator auf den ersten Platz gesetzt. Das Bildbearbeitungsprogramm ist vom Mac bekannt, seit wenigen Monaten können Bilder und Dateien auch direkt auf dem iPad bearbeitet werden. Neben einigen kreativen Werkzeugen, darunter Tools zum Zeichnen und Malen mittels einer Vielzahl von Pinseln und Stiften und einer Bluetooth-Unterstützung für drucksensitive Styli, gibt es in Pixelmator die Möglichkeit, die eigenen Bilder signifikant zu verbessern. Die App macht es unter anderem möglich, mehrere Ebenen zu erstellen, Teile eines Bildes für die Bearbeitung zu definieren, automatisch unerwünschte Objekte aus dem Bild zu entfernen, Farbfilter und Bokeh-Effekte anzuwenden, rote Augen zu entfernen, Bilder zuzuschneiden, skalieren und drehen, Lichtlecks zu kreieren und verschiedene Filter miteinander zu kombinieren. (iPad, 8,99 Euro)

Platz 2: Kitchen Stories

Die Universal-App hat die Ernennung zur zweitbesten App verdient. Insgesamt stehen in der App mehr als 90 Rezepte in sechs verschiedenen Kategorien zur Verfügung, von denen derzeit 21 bereits gratis nutzbar und nachkochbar sind. Weitere Rezepte können per In-App-Kauf erworben werden. Die Aufmachung, das Layout und die Beschreibungen sind wirklich Spitzenklasse. (Universal, kostenlos)

Apple Das Beste aus 2014

Apples beste Apps für iPhone & iPad

Der Artikel Die besten Apps aus 2014: Replay Video Editor, Peak, Pixelmator & Kitchen Stories erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digster Music Deals: Die beste Musik besonders günstig

ANZEIGE – Mit der iPhone-App Digster Music Deals lassen sich schnell, gezielt und extra-günstig großartige Songs und Alben aus dem iTunes Store laden.

Jede Woche werden hier je fünf hervorragende Alben und Songs aus dem iTunes Store bis zu 70 Prozent reduziert angeboten. Die Digster-Redaktion wählt alle Titel sorgfältig aus, auch aktuelle Ereignisse werden berücksichtigt. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, von aktuellen Hits bis zu Klassikern, von Lana Del Rey bis Eminem, von Nirvana bis Herbert von Karajan.
Der Download erfolgt bequem über den iTunes Store mit der persönlichen Apple-ID.

Digster

Alle User haben genügend Zeit, sich ihre Lieblingstitel auszusuchen: Zum einen laufen die regulären Deals eine ganze Woche lang, zum anderen ist eine Pre-Listening-Funktion zum Probehören eingebaut. Und durch Push-Benachrichtigungen verpasst man keinen Deal. Zusätzlich zu den wöchentlichen Deals gibt es jetzt ein Xmas-Special:

Digster Ansicht

Jeden Tag bis Weihnachten wartet ein neuer Advents-Deal mit Top-Alben ab 3,99 Euro. Einzelne Songs kosten zum Rabattpreis nur 69 Cent. Bisher waren zum Beispiel Jessie J und Kiesa mit dabei. Auf weitere Überraschungen darf man gespannt sein. So wird die App zum musikalischen Adventskalender, dessen Türchen sich per Push öffnen lassen. Das ist sicher auch einer der Gründe, weshalb Digster Music Deals sich auf eine Spitzenplatzierung in den App-Store-Charts zubewegt.

hier ein Demo-Video der App

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“X-Plane 10” landet in Kürze im AppStore

“X-Plane 10” landet in Kürze im AppStore

Das Genre der Flugsimulatoren ist eines der am rarsten besetzten im AppStore. Mit X-Plane 10 wird es aber in absehbarer Zukunft ein weiterer Titel auch in den AppStore schaffen. Die iOS-Version des seit 2011 für Computer erhältlichen Spieles soll bereits bei Apple eingereicht sein, so dass ein Release in Kürze zu erwarten ist.

Es ist nicht der erste Titel der Reihe von Laminar Research, sondern hat bereits einige iOS-Ableger im AppStore vorzuweisen. Das neue X-Plane 10 wird aber der erste Free-to-Play-Ableger der Reihe sein. Das bedeutet, dass es beim Download keine Einstiegshürde von knapp zehn Euro gibt, wie es bei den bisher veröffentlichten Titeln wie X-Plane for iPad (AppStore) der Fall ist. Stattdessen kann das Spiel kostenlos ausprobiert und dann bei Interesse um neue Flugzeuge via IAP (zwischen 0,89€ und 4,49€) erweitert werden. Kostenlos enthalten sind eine Cessna 172 sowie fünf Regionen.-v9554-
Mit an Bord wird auch ein Mehrspieler-Modus sein, auf den das unten eingebundenen Videos einen Vorgeschmack gibt. Sobald X-Plane 10 im AppStore erhältlich ist, stellen wir euch das Spiel natürlich noch einmal genauer vor…-v9555-

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mark Zuckerberg: “Apple ist überteuert!”

Im aktuellen Interview mit dem Time Magazine teilte Facebook Chef Mark Zuckerberg ordentlich aus: “Tim Cook’s Kritik über das Geschäftsmodell von Facebook und Google sei lächerlich und Apple ist überteuert! Wie kam es zum Streit? Nach dem iCloud-Hack sorgte Tim Cook für eine Schlichtung des Vorfalls – mehrere Nacktbilder von amerikanischen Stars wurden geklaut. Man […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digster Music Deals: neue Musik kennenlernen & dabei auch noch sparen

Wer nicht nur gerne zockt, sondern auch (dabei oder sonst so) Musik hört, für den haben wir mit “Digster Music Deals” (AppStore) von Universal Music eine neue App-Empfehlung am Start, die in der Musik-Kategorie aktuell weit vorne in den Charts ist. Die iPhone-App kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden und bietet einiges an Sparpotential.

Denn jede Woche bietet die App 5 Songs und 5 Alben verschiedener Künstler zum Sparpreis an. Zusätzlich gibt es aktuell jeden Tag bis Weihnachten einen neuen Advents-Deal. Wer nichts verpassen will, kann sich von der App per Push-Nachricht informieren lassen, sobald es Neuigkeiten gibt – muss man aber nicht.
Digster Music Deals iPhone iPadDigster Music Deals iOS
Aktuell sind bei den Alben z.B. “Star Dance” von Selena Gomez für 3,99€ statt 9,99€, “VolksRock’n’Roller von Andreas Gabalier zum gleichen Preis (statt 9,99€) und 50 Hip Hop Hits für ebenfalls nur 3,99€ (statt 7,99€) im Angebot. Bei den Songs gibt es “Morgen” von Herbert Grönemeyer für 0,69€ (statt 1,29€) oder auch den Weihnachts-Hit “Wonderful Dream” von Melanie Thornton zum gleichen Schnäppchenpreis.

In jedes Lied bzw. Album könnt ihr dabei in der App hineinhören. Sollte euch der Titel dann zusagen, geht’s per Tap direkt in den iTunes Store, wo ihr eure Wahl dann zum Vorzugspreis laden könnt. Wer also gerne Musik hört und sich diese via iTunes aufs iPhone oder den iPod lädt, kann hier einiges sparen und zudem neue Künstler kennenlernen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Handys auf Raten kaufen – sinnvoll oder nicht?

 In der heutigen Zeit lassen sich die meisten Produkte und Gebrauchsgegenstände wie Autos, Möbel, Elektroartikel und Haushaltsgeräte in Form einer Ratenzahlung erwerben. Mittlerweile lassen sich auch Handys auf diesem Weg kaufen. Doch macht es Sinn, Handys auf Raten zu kaufen – oder eher nicht? Wer profitiert davon – Vertrieb oder der Unser? Im Folgenden nun […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verschlüsselung, CA-Zertifikate und vertrauenswürdige Apps: Wie Sie mit Mobilgeräten sicher browsen

Das Internet bietet mit jedem Tag mehr Möglichkeiten. Das bringt natürlich Vorteile wie auch Nachteile mit sich. Sicherlich bieten sich uns heutzutage mehr Online-Aktivitäten an als jemals zuvor, gleichzeitig aber müssen wir uns online stärker absichern als je zuvor.

Dieses spezielle Problem besteht besonders in Deutschland, das auf der Liste von Ländern, in denen Computer durch Virenbefall gefährdet sind, an 13. Stelle steht. Es erscheint ebenfalls erwähnenswert, dass eine große Anzahl von Cyber-Angriffen ihren Ursprung in Deutschland hat; lediglich aus Taiwan und Russland sind noch mehr Angriffe nachzuweisen.

Bei Desktop-Computern und Laptops ist Sicherheit inzwischen ein gängiges Thema, aber bei mobilen Endgeräten wird die Gefahr von den meisten Benutzern unterschätzt.

Im Folgenden betrachten wir einige Möglichkeiten für das sichere Browsen auf mobilen Geräten, angefangen von vertrauenswürdigen Apps
bis hin zu gültigen CA-Zertifikaten.

Stellen Sie sicher, dass Sie über eine verschlüsselte Verbindung und ein gültiges CA-Zertifikat verfügen.

In den letzten Jahren konnten erhebliche Bemühungen für eine bessere Absicherung beim Web-Surfen beobachtet werden. Eine der größten Entwicklungen ist die weit verbreitete Nutzung von CA-Zertifikaten, mit denen eine verschlüsselte Verbindung ausgewiesen wird. Sie sollten imstande sein, bei den von Ihnen besuchten Seiten zu bestimmen, ob diese ein gültiges CA-Zertifikat besitzen und ob Sie Ihre persönlichen Informationen über diese Verbindung übermitteln können. Durch Unternehmen wie z. B. Thawte können Sie mehr zu diesem Thema erfahren oder Ihr eigenes CA-Zertifikat beziehen, falls Sie Ihre eigene Webseite haben.

Benutzen Sie eine VPN-Verbindung

Bei einer Verbindung zum Internet sprechen eine Anzahl von Gründen für die Nutzung eines virtuellen privaten Netzwerks (VPN). Diese Technologie wird von immer mehr mobilen Geräten unterstützt. Besonders für Benutzer von Mobilgeräten kann die Verwendung eines VPN sinnvoll sein, wenn Konnektivität über eine öffentliche Wi-Fi-Verbindung aufbaut werden soll. Durch das VPN wird Ihr Netzverkehr einfach verschlüsselt, womit sich die Wahrscheinlichkeit verringert, dass Ihre persönlichen Informationen von anderen im Netz gestohlen werden.

Laden Sie ausschließlich vertrauenswürdige Apps herunter

Dass der Markt für Anwendungen so riesig ist, verwundert wenig, bedenkt man, dass die Zahl von Mobiltelefon-Nutzern in Deutschland bald die 70-Millionen-Marke erreicht. Obwohl der eine oder andere die damit einhergehende Auswahl begrüßt, bedeutet dies auch die Präsenz vieler gefährlicher Software-Programme.

In Apps für mobile Endgeräte kann sich ohne weiteres gefährliche Software verstecken; es wäre also ratsam, alle Anwendungen zu ignorieren, denen Sie nicht vertrauen oder die verdächtig erscheinen.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Mit die einfachste Methode für die andauernde Sicherheit von Geräten ist eine ständige Aktualisierung. In Software-Updates sind oft
Sicherheits-Patches enthalten, die ganz entscheidend für den Schutz von personenbezogenen Informationen sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erfinder der ersten Spielekonsole ist tot

Apples Ausflug in den Konsolenmarkt war zwar vor fast 20 Jahren mit dem Pippin zwar nicht von Erfolg gekrönt – Unternehmen wie Sony und Microsoft sind mit ihren Maschinen dafür aber umso erfolgreicher, sodass die Videospielindustrie inzwischen ein Milliardengeschäft ist. Das alles war Ende der 1960er allerdings noch nicht absehbar. Damals hatte der Elektroingenieur Ralph H. Baer die bahnbrechen...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kürt die iOS App Favoriten 2014 [LISTE]

Apple hat die App-Highlights des Jahres 2015 für iPhone und iPad gekürt. Wir zeigen Euch die komplette Liste.

Unter dem Motto “Das Beste aus 2014: Apps” präsentiert Apple die besten Spiele und Anwendungen des vergangenen Jahres. Das sind die Sieger:

App des Jahres:

Pixelmator Pixelmator
(167)
8,99 € (iPad, 115 MB)

Zweitplatziert:

Spiel des Jahres:

Monument Valley Monument Valley
(2199)
3,59 € (uni, 253 MB)

Zweitplatziert:

Hearthstone: Heroes of Warcraft
(3541)
Gratis (iPad, 598 MB)

Beste Apps:

1Password 1Password
(2735)
Gratis (uni, 17 MB)
NeuroNation - Gehirnjogging NeuroNation - Gehirnjogging
(583)
Gratis (uni, 33 MB)
Yahoo Wetter Yahoo Wetter
(13132)
Gratis (uni, 31 MB)
EPOS – Wissen und Geschichte EPOS – Wissen und Geschichte
(196)
Gratis (iPad, 14 MB)
OutBank DE OutBank DE
(2595)
Gratis (uni, 66 MB)
Vivaldis Vier Jahreszeiten Vivaldis Vier Jahreszeiten
(19)
9,99 € (iPad, 1803 MB)
Wunderlist: To-Do Liste
(11533)
Gratis (uni, 59 MB)
Digital Concert Hall Digital Concert Hall
(114)
Gratis (uni, 25 MB)
Storehouse - Visual Storytelling Storehouse - Visual Storytelling
(54)
Gratis (uni, 31 MB)
SwiftKey Tastatur SwiftKey Tastatur
(1223)
Gratis (uni, 27 MB)
Star Walk Kids - Astronomy for Children Star Walk Kids - Astronomy for Children
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 283 MB)
Carl Lutz - Der vergessene Held Carl Lutz - Der vergessene Held
(22)
Gratis (iPad, 379 MB)
Das ist mein Auto - Technik für Kinder Das ist mein Auto - Technik für Kinder
(24)
2,99 € (uni, 94 MB)
Slice Fractions Slice Fractions
(29)
2,69 € (uni, 49 MB)
Busy Shapes Busy Shapes
(14)
1,99 € (uni, 22 MB)
Launch Center Pro Launch Center Pro
(131)
4,49 € (iPhone, 36 MB)
Launch Center Pro for iPad Launch Center Pro for iPad
(18)
4,49 € (iPad, 40 MB)
Hanx Writer Hanx Writer
(194)
Gratis (uni, 42 MB)

Beste Spiele:

Leo Leo's Fortune
(626)
2,69 € (uni, 74 MB)
Hitman GO Hitman GO
(1086)
4,49 € (uni, 421 MB)
Godus Godus
(7567)
Gratis (uni, 88 MB)
Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(331)
3,59 € (uni, 243 MB)
Banner Saga Banner Saga
(109)
8,99 € (uni, 1665 MB)
Skylanders Trap Team™ Skylanders Trap Team™
(92)
Gratis (iPad, 1229 MB)
Broken Age ™ Broken Age ™
(59)
8,99 € (iPad, 994 MB)
FarmVille 2: Raus auf's Land
(10120)
Gratis (uni, 74 MB)
World of Warriors World of Warriors
(10644)
Gratis (uni, 310 MB)
Etherlords Etherlords
(618)
Gratis (uni, 104 MB)
Boom Beach Boom Beach
(13564)
Gratis (uni, 90 MB)
Trials Frontier Trials Frontier
(3885)
Gratis (uni, 93 MB)
FIFA 15 Ultimate Team by EA SPORTS FIFA 15 Ultimate Team by EA SPORTS
(6733)
Gratis (uni, 1017 MB)
Plunder Pirates Plunder Pirates
(1560)
Gratis (uni, 82 MB)
RETRY RETRY
(277)
Gratis (uni, 69 MB)
Skullduggery! Skullduggery!
(12)
4,49 € (uni, 86 MB)
Monsu Monsu
(136)
Gratis (uni, 41 MB)
Race Team Manager Race Team Manager
(5515)
Gratis (uni, 483 MB)
Angry Birds Transformers Angry Birds Transformers
(4690)
Gratis (uni, 93 MB)
Bridge Constructor Mittelalter Bridge Constructor Mittelalter
(387)
1,79 € (uni, 51 MB)
Star Wars: Commander
(23585)
Gratis (uni, 63 MB)
Royal Revolt 2 Royal Revolt 2
(5055)
Gratis (uni, 88 MB)
Beatbuddy HD Beatbuddy HD
(41)
4,49 € (uni, 593 MB)
Shadow Kings Shadow Kings
(781)
Gratis (uni, 54 MB)
CastleStorm - Free to Siege CastleStorm - Free to Siege
(2326)
Gratis (uni, 375 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 20x Buch zu OS X Yosemite zu gewinnen

Neues Oberflächendesign, Handoff, iCloud-Drive, Familienfreigabe, Batch-Rename, Mail Drop, Verbesserungen für Mitteilungszentrale, Safari und Spotlight – OS X Yosemite wartet mit einer Vielzahl an Neuerungen auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Untethered iOS 8.1.1 Jailbreak: TaiG in Version 1.1 erschienen

taig-ios-8-1-1-jailbreakBekanntermaßen ist seit kurzem auch ein untethered Jailbreak im Umlauf, der die neuesten iOS-Version 8.1.1 unterstützt. Dieser nennt sich TaiG und das entsprechende Tool wurde jetzt nochmal überarbeitet und ist in einer neuen Version erschienen. So hat man nun die Version 1.1 zum Download freigegeben. Was die Neuerungen betrifft, nennt man seitens der Entwickler die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digster Music Deals: Keine Angebote bei iTunes mehr verpassen

Der iTunes Music Store ist dafür bekannt, eine große Auswahl an einzelnen Titeln und Alben zu beheimaten. In regelmäßigen Abständen werden einzelne Alben und Titel auch im Preis gesenkt, doch woher soll man das wissen? Digster Music Deals schafft Abhilfe.

Mit der App Digster Music Deals bleibt ihr immer auf dem Laufenden, was aktuelle Angebote im iTunes Music Store angeht. Die von Universal Music entwickelte App zeigt alle aktuellen Angebote und informiert den Anwender über reduzierte Musik. Alben und Titel können hierbei bis zu 70% reduziert sein. Optional ist eine Push-Benachrichtigung, sodass man kein Angebot mehr verpasst.

Die Auswahl an reduzierter Musik ist dabei abwechslungsreich und wird von einer Redaktion gepflegt. Interpreten wie Eminem, Rihanna, Nirvana, Kraftklub und Jessie J waren schon dabei – von daher ist jeder Musikgeschmack vertreten. Ein Deal wird auf dem iPhone aus iTunes angezeigt, inklusive Titel-Liste mit Möglichkeit zum Probehören. Allgemein darf man sich jede Woche auf fünf Alben und fünf Songs freuen, die es rabattiert zu holen gibt, wobei der Kauf via iTunes mit Apple-ID stattfindet. Bis Weihnachten gibt es sogar jeden Tag einen Deal, im Gegensatz zu den regulären Deals ist dieser aber nur 24 Stunden lang gültig – nicht zuletzt das dürfte die Downloadzahlen beflügelt haben, denn seit dem Wochenende ist die App in den Top-Charts zu finden.

Bei Digster Music Deals handelt es sich nicht um eine Universal-App, d.h. sie läuft auf einem iPhone oder iPod touch nativ, auf einem iPad aber nur im Fenster. Zumindest wurde die App an alle Bildschirmgrößen des iPhone angepasst. Ansonsten benötigt sie iOS 7.0 oder neuer und ist 14,4 MB groß. Die App ist auf Deutsch, Englisch und Französisch zu haben. Digster Music Deals ist gratis im App Store zu haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheimnisverrat gegen Geld: Früherer Apple-Manager muss ins Gefängnis

iPhone 6

Paul D., einst Global Operations Manager bei dem Konzern, soll Details zu Apples Hardware-Plänen an Lieferanten und andere Hersteller weitergegeben und dafür Zahlungen erhalten haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Krypto-Messenger Wickr für Mac OS X, Windows und Linux

Krypto-Messenger Wickr für OS X, Windows und Linux

Bislang gab es das Tool, das dem Absender neben Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auch eine Selbstzerstörung seiner Nachricht zu einem bestimmten Termin bietet, nur auf Mobilgeräten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex Apple Mitarbeiter Paul Devine muss ins Gefängnis

Der ehemalige Apple Mitarbeiter Paul Devine wurde vor einem Gericht in San Jose zu einem Jahr Gefängnis und zu einer Geldstrafe in Höhe von 4,5 Millionen US Dollar verurteilt. Devine war zuletzt als “Global Supply Manager” bei Apple tätig. Der ehemalige Manager hat in der Vergangenheit interne Informationen an Zubehör-Lieferanten verkauft.

1418035075 Ex Apple Mitarbeiter Paul Devine muss ins Gefängnis

Bereits vor drei Jahren gestand der ehemalige Apple Mitarbeiter Internetbetrug und Geldwäsche begangen zu haben. Zudem machte sich Devine auch mit dem Verkauf von Apple Interna an Zubehör-Lieferanten strafbar. Dem Bericht von AP zufolge wurde allerdings jetzt erst das Urteil von einem Bundesgericht in San Jose gefällt. Eine Begründung für das recht lange Verfahren lieferte das Gericht nicht. Am Freitag wurde lediglich das Urteil und das Strafmaß verkündet.

Mit der Preisgabe von Firmengeheimnissen um Schmiergeld in Millionenhöhe zu kassieren, hätte Devine im schlimmsten Fall sogar eine Haftstrafe von 20 Jahren erwarten können. Aufgrund des Wissensvorsprungs, durch das Informationsleck, konnten die Zubehör-Hersteller besser mit Apple verhandeln und sich somit auch günstigere Konditionen sichern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Chef Mark Zuckerberg greift Apple-CEO an

Facebook

In einem Interview hat Mark Zuckerberg betont, werbefinanzierte Dienste machten Kunden nicht zum Produkt, wie von Tim Cook behauptet. Diese Auffassung sei "lächerlich".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wilhelm2-47Design

Aussenwerbung Wilhelm2

Neben den neuen Flyern haben wir uns auch an der Aussenwerbung bei Wilhelm2 gestaltet.
Neue Schilder, neue Banner zieren jetzt den leckeren Gourmet Imbiss am Großmarkt.

Wilhelm2-47Design bleiben weiter am Ball und produzieren ein erfolgreiches Marketing rund um gute Imbiss Qualität.

GARANTIERT!

47Design Werbeagentur

Dießemer Bruch 150
Krefeld, 47805
Deutschland
Telefon: +49 (0) 2151 48 27 43 0
Email: info@47design.de

Der Beitrag Wilhelm2-47Design erschien zuerst auf 47Design Werbeagentur Krefeld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Speichertechnologie macht Computer flinker

Forscher des irischen Trinity College in Dublin haben eine Methode entwickelt, die die Interaktionsgeschwindigkeit zwischen Prozessor und Speicher bei elektronischen Geräten erhöht. Das sogenannte Multilevel-Speicher-System kann mehrere Bits an Informationen in einem einzigen Speicherelement lagern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kürt die besten [iOS] Apps des Jahres 2014

Wie jedes Jahr hat Apple auch 2014 wieder die besten Apps und Spiele des Jahres gekürt. Dem aufmerksamen Beobachter meiner AppStore Perlen dürfte die eine oder andere App in den Listen dabei bekannt vorkommen. Bei der App des Jahres hat sich die AppStore-Redaktion dieses Mal für den Video-Editor Replay (kostenlos im AppStore) entschieden. Auf Platz zwei landete die Gehirntrainings-App Peak (kostenlos im AppStore). In der Kategorie Spiele setzte sich das legendäre Threes! (€ 2,69 im AppStore) gegen Leo's Fortune (€ 4,49 im AppStore) durch. Doch auch die anderen von Apple empfohlenen Apps und Spiele können sich sehen lassen. Sie sind in der unten stehenden Liste zu finden. Ich werde dann wie gewohnt das Best of meiner AppStore Perlen wieder zwischen den Feiertagen präsentieren.

Apps:

Spiele:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod-Sammelklage löst sich nun doch auf

iPod Shuffle Apple Kaufen Kaufberatung Kaufentscheidung

Wir haben schon darüber berichtet, dass die iPod-Sammelklage wegen des DRM-Zwangs und der Verbindung zwischen iPod und iTunes begonnen hat und Apple darauf plädierte den Prozess frühzeitig zu beenden. Die Richterin gab den beiden Hauptklägerinnen aber recht und führte den Prozess weiter. Nun haben die Anwälte von Apple aber eine sehr wichtige Entdeckung gemacht: Die Klägerinnen haben in dem angegebenen Zeitraum des DRM-Zwangs nicht einmal einen iPod besessen und haben die Klage nur aufgrund von Vermutungen aufgestellt. Eine der Klägerinnen hat deshalb ihre Klage schon zurückgezogen.

Richterin wackelt.
Nun hat die Richterin zugegeben, dass bald keine Kläger mehr vorhanden sind und der Prozess wahrscheinlich frühzeitig beendet werden wird. Damit würde sich Apple einen langwierigen Prozess sparen und könnte das Kapitel mit den “alten iPods” endlich bei Seite legen. Wahrscheinlich wird schon in den nächsten Wochen die Entscheidung gefällt werden, ob der Prozess weitergeführt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Change“ – Neuer iPad Air 2 Werbespot

In der Nacht zu heute hat Apple einen neuen Werbespot für das iPad Air 2 veröffentlicht. Kurz vor Weihnachten rührt der Hersteller aus Cupertino noch einmal kräftig die Werbetrommel und bewirbt die jüngste iPad Air Generation. Wie es scheint, löst der Clip damit die Dein Vers iPad-Kampagne ab.

ipad_air2_3

In den 60 Sekunden zeigt Apple Anwendungsgebiete für das iPad Air 2. Passend dazu serviert Apple die zugehörigen Apps, die das Leben in den entsprechenden Situationen erleichtert. Wenn wir uns nicht verzählt haben, so stellt Apple insgesamt 29 Applikationen zur Schau, darunter iStopMotion für iPad, AutoCad 360, OBD Fusion und Speedometer Speed Box. Die passende Webseite zum Clip, findet ihr hier.

Apple hat das iPad Air 2 im Oktober dieses Jahres vorgestellt (hier unser Testbericht). Das Gerät verfügt über ein 9,7“ Retina Display mit A8X 64-Bit Prozessor, Touch ID Fingerabdrucksensor, 8MP Kamera, FaceTime HD Kamera, WiFi, LTE (je nach Modell), Lightning und vieles mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Echter Gratis-Download “Shmoober”: mit Toast die Welt retten

Komplett ohne Werbung und In-App-Angebote, aber trotzdem ein kostenfreier Download ist Shmoober (AppStore) von IdleBit, das während eines Game Jam kreiert wurde. Seit vergangenem Donnerstag ist das Spiel, das wir euch nun kurz vorstellen möchte, im AppStore erhältlich.

Wer schon immer mal einen Toaster spielen und so als eigentlich harmloser Alltagsgegenstand die Menschheit vor fiesen Alien-Robotern retten wollte, kann sich hier voll und ganz ausleben. Denn es darf mit Toast geschossen werden – kommt uns irgendwie aus Toast Time (AppStore) von Force of Habit bekannt vor. Und auch hier gibt es eine ungewöhnliche Steuerung.
Shmoober iPhone iPadShmoober iOS
Der kleine “Held” fährt unten auf dem Boden stetig von links nach rechts (Richtung kann per Button geändert werden), oben fliegen die Bösewichte kreuz und quer über den Bildschirm. Per Taps auf den Schießen-Button kannst du feuern, die Schussrichtung bestimmst du dabei durch die Länge des Haltens des Bildschirms. Das ist anfänglich gar nicht so einfach und endet oft in wildem Herumgeballere und Glückstreffern. Dabei musst du aber ständig auf deine Munition, das Toast, aufpassen und auch feindliche Treffer verhindern. Ganz witzig, aber aus unserer Sicht nicht der nächste iOS-Must-Have-Hit…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Wirtschaftssimulation für den Mac: Mining Industries

Der österreichische Entwickler Crafty Studios hat mit Mining Industries eine neue Wirtschaftssimulation auf den Markt gebracht. In Mining Industries übernimmt der Spieler die Kontrolle über ein Bergbauunternehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Harman Kardon SoundSticks III: Extravagante Lautsprecher aktuell im Angebot

In gleich zwei Shops gibt es die Harman Kardon SoundSticks III heute zum günstigen Preis.

Harman Kardon Soundsticks III

Ihr wollt euren Schreibtisch ordentlich aufmotzen und legt Wert auf Design, Optik und Klang? Dann ist das aktuelle Angebot bei Redcoon und Notebooksbilliger genau richtig: Dort gibt es die Harman Kardon SoundSticks III aktuell für nur 119,90 Euro inklusive Versand. Im Preisvergleich werden mindestens 20 Euro mehr fällig. Zuletzt gab es die Lautsprecher vor knapp einem halben Jahr zu diesem günstigen Preis.


Was die Lautsprecher so besonders macht, sollte bereits ein Blick auf das Produktbild zeigen. Vielleicht habt ihr sie ja sogar schon in einem Apple Store gesehen, dort werden sie häufiger ausgestellt. Mittlerweile gibt es die Harman Kardon SoundSticks III auch mit Bluetooth, allerdings zahlt man hier mal eben 100 Euro mehr.

Die optisch sehr hübschen Boxen werden ganz normal mit einem Klinkenstecker an den Computer oder eine andere Abspielquelle angeschlossen. Im rechten der beiden Satelliten, die jeweils über vier Lautsprecher verfügen, ist ein Regler für die Lautstärke integriert. Zudem gibt es am Subwoofer einen Ein-Aus-Schalter sowie einen Bassregler.

Bei Amazon bekommen die Harman Kardon SoundSticks III durchschnittlich 4,4 von 5 möglichen Sternen. Klar ist: Wenn man noch mehr Geld auf den Tisch legt, bekommt man noch mehr Sound. In dieser Preisklasse mischen die Lautsprecher aber vorne mit – und dürften die Design-Rangliste wohl deutlich anführen.

Falls ihr vor dem Kauf noch ein paar optische und akustische Eindrücke aufschnappen wollt, empfehlen wir einen Blick auf das folgende Video.

Im Video: Harman Kardon SoundSticks III

Der Artikel Harman Kardon SoundSticks III: Extravagante Lautsprecher aktuell im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DIGSTER MUSIC DEALS mit besonderen Adventsangeboten

< Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Apps des Jahres: Replay, Threes!, Pixelmator und Monument Valley

icon Apple hat die „ Apps des Jahres “ für iPhone und iPad gekürt sowie App-Store-Gesamtcharts für das aktuelle Jahr veröffentlicht. App des Jahres für das iPhone wurde der Replay Video Editor , eine App zum flexiblen und unkomplizierten erstellen von Kurzfilmen. Zum iPhone-Spiel des Jahres wurde die Knobel-App Threes! ernannt. Beim iPad belegt die Bildbearbeitungs-App Pixelmator den ersten Platz. Spiel des Jahres wurde der wunderschön umgesetzte Titel Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Konzept: Clevere Suchmaske für den Apple TV

Wer sich auf dem Apple TV schon einmal an eine Suche auf Youtube oder in einer beliebigen anderen App begeben hat, wird die Anstrengung der komplizierten Eingabe ohne Remote-App noch vor Augen haben. Die Suche auf einem Fernseher ist zugegeben auch sehr kompliziert zu kreieren, ohne dass der Anwender unzählige Male durch das Alphabet blättern muss. Die Designerin Rena Juang aus den Staaten hat sich daher als eine der wenigen an ein Konzept getraut.

1417996465 Im Konzept: Clevere Suchmaske für den Apple TV

Die Design- und Interaktionsidee verzichtet komplett auf die Anzeige einer herkömmlichen Tastatur und Bilder stattdessen die Fernbedienung vom Apple TV ab. Im Zentrum: Der meistgenutzte Buchstabe zu Beginn einer Suche. Rechts und links davon sind weitere Möglichkeiten eingeblendet. Sollte man hier nicht fündig werden, kann man über einen Knopfdruck andere Alternativen anzeigen lassen. Diese Variante geht sicher schneller von der Hand als das ewige Durchdrücken zum richtigen Buchstaben.

Die Tasten oben und unten sind mit einem Leerzeichen und dem “Löschen”-Knopf besetzt. Wer Zeichen oder Großbuchstaben will, kann den Tastaturmodus direkt unter dem Suchfeld ändern. Das geht mit dem Knopf rechts unten. Die linkere, untere Taste auf der Fernbedienung dient als Auswahl des Buchstabens, der gerade in der Mitte angezeigt wird.

1417996795 Im Konzept: Clevere Suchmaske für den Apple TV

Wir empfehlen euch zur Veranschaulichung auf jeden Fall den Blick auf die Projektseite. Dort zeigt die Designerin auch, wie man mit nur 37 Klicks die Eingabe “Andesign lab” machen kann. Die aktuelle Tastatur benötigt dazu 55 Knopfdrücke auf dem Apple TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bereitet ersten Laden in Belgien vor

Apple

Mit Belgien ziehen Filialen des iPhone-Herstellers in ein neues EU-Land ein. Für das Land werden bereits Mitarbeiter gesucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reduzierte Adventure-Spiele von der Daedalic Entertainment GmbH

Blackguards Blackguards
Preis: 31,99€ 12,99 €
Journey of a Roach Journey of a Roach
Preis: 14,99€ 2,69 €
Deponia Deponia
Preis: 19,99€ 0,89 €
Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
Preis: 9,99€ 3,59 €
Goodbye Deponia Goodbye Deponia
Preis: 19,99€ 5,49 €
Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
Preis: 19,99€ 3,59 €
Gomo Gomo
Preis: 7,99€ 0,89 €

Bildschirmfoto 2014 12 08 um 11 49 44

Memoria Memoria
Preis: 9,99€ 5,49 €
Munin Munin
Preis: 9,99€ 0,89 €
Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
Preis: 19,99€ 2,69 €
Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
Preis: 9,99€ 3,59 €
A New Beginning - Final Cut A New Beginning - Final Cut
Preis: 9,99€ 1,79 €
The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
Preis: 19,99€ 3,59 €
1954 Alcatraz 1954 Alcatraz
Preis: 19,99€ 2,69 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brieftaschen der Zukunft sind digitale Alleskönner

Viele Verbraucher würden ihre Brieftasche künftig durch das Smartphone ersetzen. Fast jeder zweite deutsche Smartphone-Nutzer (47 Prozent) ab 14 Jahren kann sich vorstellen, den Ausweis zu Hause zu lassen und sich stattdessen über das Mobiltelefon auszuweisen. Das entspricht 19 Millionen Bundesbürgern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

*3001#12345#* Field Test

Mit dem Field Test können Technikfreaks die genaue Signalstärke, Informationen zu Antennen und der SIM-Karte auf dem iPhone anzeigen. Ein Anruf genügt; tippe die Kombination *3001#12345#* in der Telefon-App ein und starte den Anruf. Das iPhone wechselt in den Field Test. Jetzt kannst du den Empfang anhand von Zahlen, anstatt den Punkten ablesen. Je höher die Weiterlesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Google im US-Bildungssektor: Apple vorne

Apple vs. Google im US-Bildungssektor: Apple vorne auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Vor wenigen Tagen gab es einen Bericht bei uns zu finden, der sich damit beschäftigt hat, dass vom Google Chromebook im September-Quartal mehr Exemplare im US-Bildungssektor verkauft wurden als vom Apple iPad. Und zwar lag das Chromebook in Absolutzahlen ausgedrückt mit 13.500 Exemplaren (715.500 zu 702.000) vor dem iPad – so weit, so gut, doch in den USA wurde bei dem einen oder anderen Artikel ein falsches Bild gezeichnet. Bei “AppleInsider” hat man diesen Umstand nun aufgedeckt, denn Apple ist keineswegs davor, hinter Google im Bildungssektor zurückzufallen.

US-Bildungssektor: Apple liegt deutlich vor Google

Zwar haben die Google Chromebooks im vergangenen Quartal tatsächlich besser abgeschnitten als das iPad, dennoch liegt Apple im Gesamtranking deutlich vor Google. Zurate gezogen werden hierbei die Verkaufszahlen von Google Chromebooks und weiterer Android-Geräte auf der Google-Seite, auf der anderen Seite die Verkaufszahlen der iPad-Modelle sowie der Macs. Die “knappe Führung” Apples, so einige US-Magazine, ist dabei um 172,6 Prozent größer als die Lücke zwischen Chromebooks und iPads.

Von knapp kann also keine Rede sein, zumal die Verkaufszahlen der iPads allgemein sehr kritisch gesehen werden, was bei den Chromebooks nicht der Fall ist. Dabei konnte Google von den Chromebooks insgesamt in den vergangenen beiden Quartalen gerade einmal zwei Millionen Exemplare verkaufen, während Apple im gleichen Zeitraum rund 1,3 Millionen iPads verkauft hat – pro Woche!

Kleine Nische für Google Chromebooks

Weiterhin berichtet “AppleInsider” davon, dass der Markt für die Google Chromebooks bislang komplett auf der Nische im Bildungsbereich basiert. Außerhalb dieses Segments sind keine Zuwächse für die Chromebooks festzustellen, sodass diese im Gegensatz zu den iPad-Modellen auf einen Markt festgelegt sind, was gegen einen großen Erfolg in der Zukunft spricht.

Der Beitrag Apple vs. Google im US-Bildungssektor: Apple vorne erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Adventure-Fans: Daedalic Entertainment reduziert alle Mac-Spiele

Wer seinen Mac nicht nur zum Arbeiten verwendet, kann heute aus einer Vielzahl reduzierter Mac-Spiele wählen.

Journey of the Roach

Daedalic Entertainment hat qualitativ hochwertige Spiele im Mac App Store veröffentlicht, die heute alle reduziert erhältlich sind. Die Preise können sich sehen lassen, einige Spiele sind so günstig wie nie zuvor. Welche Mac-Spiele es gibt und was sie können, entnehmt unserer Auflistung.

Journey of a Roach (Mac Store-Link, 14,99 Euro → 2,69 Euro)
Journey of a Roach erzählt die Geschichte zweier Kakerlakenkollegen, die nichts weiter wollen, als an die Oberfläche der Erde zu kommen. In dem Abenteuer steuert ihr Jim und könnt auf dem Ausweg Gefahren und lustigen Dingen begegnen.

Deponia (Mac Store-Link, 19,99 Euro → 89 Cent)
Auch hier handelt es sich um ein Adventure, in dem Rufus seinen Heimatplaneten vor dem Untergang und Chaos retten muss. Mit aufwendigen HD-Grafiken und witzigen Dialogen macht das Erkunden wirklich viel Spaß.

Chaos auf Deponia (Mac Store-Link, 9,99 Euro → 3,59 Euro)
Auch in diesem Teil gilt es mit Rufus den eigenen Planeten von Müll zu befreien. Hierbei handelt es sich um die neuste Version.

Goodbye Deponia (Mac Store-Link, 19,99 Euro → 5,49 Euro)
Diesmal wird Deponia von der Zerstörung durch den Organon bedroht, die hübsche Goal ist weg (mal wieder), und Antiheld Rufus steht sich bei allem selbst im Wege. Er möchte vom Planten fliehen und seine Geliebte wiederfinden.

Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten (Mac Store-Link, 19,99 Euro → 3,59 Euro)
Das Point&Click-Spiel für den Mac spielt in einer mittelalterlichen Umgebung, im Vordergrund stehen steht dabei der Vogelfänger Gero, der an einem Wettbewerb des Königs von Andergast teilnehmen will. Aber eine Krähenplage, mysteriöse Todesfälle, quälende Alpträume und dunkle Vorahnungen lassen keinen Zweifel daran, dass das Königreich Andergast schon bald von einer finsteren Macht heimgesucht wird.

Gomo

Gomo (Mac Store-Link, 7,99 Euro → 89 Cent)
Gomo hat seinen besten Freund verloren und macht sich auf die Reise, um diesen zu retten. Ihr müsst Gomo durch die 2D-Landschaften klicken und dabei immer wieder kleine Aufgaben lösen.

Memoria (Mac Store-Link, 9,99 Euro → 5,49 Euro)
In Memorial werden Prinzessin Sadja und Vogelfänger Geron auf eine Zeitreise in der Welt von “Das Schwarze Auge” geschickt. Es beginnt der Krieg der Magier, der gewonnen werden muss.

Munin (Mac Store-Link, 9,99 Euro → 89 Cent)
Munin ist ein Zusammenschluss aus dem klassischem Side-Scroller-Gameplay mit rotierbaren Elementen auf dem Bildschirm. Es gilt versperrte Wege zu öffnen, Brücken zu bauen und kleine Aufgaben zu erledigen.

Edna & Harvey: Harvey’s New Eyes (Mac Store-Link, 19,99 Euro → 2,69 Euro)
Die wohl berühmteste Spiele-Reihe von Daedalic Entertainment. Hier gilt es mit den zwei Hauptfiguren kleine Rätsel und Denkspiele zu absolvieren, auch kleine Puzzles sind an den 53 Schauplätzen mit dabei.

Harveys New Eyes

Night of the Rabbit (Mac Store-Link, 9,99 Euro → 3,59 Euro)
Tauch ein in eine Geschichte voller Magie und Wunder, wo alles möglich, aber nichts so ist wie es scheint: Begleite den jungen Jerry und folge einem wundersamen weißen Hasen nach Mauswald, einer erstaunlichen Welt voller Geheimnisse, in der Tiere sprechen können.

A New Beginning – Final Cut (Mac Store-Link, 9,99 Euro → 1,79 Euro)
A New Beginning ist ein filmreifer Adventure-Thriller, ganz im Stile einer Graphic Novel. In dem mit Charme und Witz erzählten Adventure gilt es, an Schauplätzen auf der ganzen Welt die Menschheit vor einer drohenden Klimakatastrophe zu retten.

The Whispered World Special Edition (Mac Store-Link, 19,99 Euro → 3,59 Euro)
Das bildgewaltige Adventure-Epos The Whispered World erscheint nun erstmals in einer Special Edition. Lasst euch von einer geflüsterten Welt voll animierter Details und märchenhaften Charakteren verzaubern.

Blackguards (Mac Store-Link, 31,99 Euro → 12,99 Euro)
Was passiert, wenn die einzige Hoffnung einer dem Untergang geweihten Welt nicht in den Händen eines Helden, sondern in den Händen von Verbrechern liegt? Erlebe in Blackguards, dem neuen rundenbasierten Strategie-RPG, auf mehr als 180 einzigartigen Hexfeld-basierenden Schlachtfeldern eine dunkle Story voller Gewalt und Verbrechen.

1954 Alcatraz (Mac Store-Link, 19,99 Euro → 2,69 Euro)
In diesem interaktiven Point & Click-Adventure von Daedalic und Gene Mocsys Team Irresponsible Games steuert ihr sowohl Joe als auch Christine, und entscheiden über Liebe oder Verrat, Leben und Tod: Hilft Christine Joe beim Ausbruch? Holen sie sich gemeinsam die Beute? Oder siegt die Habgier?

Der Artikel Für Adventure-Fans: Daedalic Entertainment reduziert alle Mac-Spiele erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Essen & Trinken startet auf dem iPad

essen-trinkenWenn wir ein Food-Magazin empfehlen müssten, würde unsere Wahl auf das allerdings nur in englischer Sprache verfügbare Saveur Magazine fallen. Als deutschsprachiger Neuzugang in dieser Sparte findet sich jetzt die Gruner+Jahr-Publikation Essen & Trinken im App Store. Das Monatsmagazin kommt speziell für das iPad optimiert mit Zusatzinhalten wie Kochvideos oder ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update-Roundup: “Asphalt Overdrive”, “iBomber 3”, “Hay Day”, “TwoDots”, “Skyline Skaters” u.a.

In den vergangenen Tagen haben noch eine Reihe weiterer beliebter iOS-Spiel im AppStore Updates erhalten, über die wir bisher noch nicht berichtet haben. Welche Spiele neue Inhalte und Verbesserungen erhalten haben, fassen wir für euch in diesem Artikel zusammen.

-i13814-Bei Gameloft war man fleißig und hat seinem erst vor einigen Wochen erschienenen F2P-Arcade-Rennspiel Asphalt Overdrive (AppStore) zwei neue Wagen (Renault Alpina A110, Lykan Hypersprt), einen neuen Spritztour-Renn-Modus, ein verbessertes Tutorial und weitere Features spendiert.-gki13814-

-i13944-Winterlich geht es nun auch in Kabams Erfolg-Bauernhofspiel Hay Day (AppStore) zu. Neben neuen Dekorationen im Weihnachtslook gibt es neue Enten und einiges mehr. Der Download der Universal-App ist natürlich kostenlos.-gki13944-

-i15237-Neue Level warten auf alle Bomberpiloten in iBomber 3 (AppStore). Finde und zerstöre streng geheime experimentelle Waffen der Achsenmächte. In den neuen Missionen kämpfst du gegen Raketenflügler, entdeckst geheimnisvolle U-Boote, mächtige Schienengeschütze, Megapanzer (1000 Tonnen) und mehr.-gki15237-

-i14075-Über 25 neue Level und eine neue Block-Mechanik, bei der einseitige Blöcke nur von einer bestimmten Seite attackiert werden können, kann sich TwoDots (AppStore) freuen. Vorgestellt haben wir euch das Gratis-Puzzle in diesem Artikel.-gki14075-

-i13630-Und auch die Skyline Skaters (AppStore) skaten nun durch den Schnee. Hier gibt es mit der Weihnachtsstadt eine neue Umgebung, mit Rocky das Rentier einen neuen Charakter, neue Bigfoot-Skateboards und mehr.-gki13630-

Außerdem haben auch noch die F2P-Aufbau-Strategiespiele Der Hobbit: Königreiche von Mittelerde (AppStore), Der Herr der Ringe: Legenden von Mittelerde (AppStore) und Forge of Empires (AppStore) neue Inhalte erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples erster Mitarbeiter: Apple II war das iPhone seiner Ära

Er war ein Schulfreund von Apple-Mitbegründer Steve Jobs und der erste offizielle Vollzeitbeschäftigte bei Apple. Bill Fernandez spricht in einem Interview von seiner Freundschaft zu Steve Jobs, der Anfangszeit von Apple in den 1970er-Jahren und der Arbeit an Apples erstem großen Erfolg, dem Apple II. In Fernandez’ Schulzeit sei die Freundschaft zu Jobs praktisch unausweichlich gewesen: „Stev...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Weihnachts-Deals Tag 5: Rabatt auf Wlan Repeater, 64GB USB Stick, AirPlay-Receiver und mehr

Der Start in die neue Woche bringt Tag 5 der diesjährigen Amazon Weihnachts-Angebots-Woche. Sieben Tage lang dreht der Online Händler an der Preisschreibe und schickt in der Vorweihnachtszeit diverse Schnäppchen ins Rennen. Nicht nur aus der Kategorie „Elektronik & Technik“ sind diverse Angebote dabei auch z.B. aus dem Bereich Haushalt, Garten, Drogerie, Sport, Freizeit und Co. sind viele Angebote mit von der Partie. Je nach Blitzangebote könnt ihr bis zu 50 Prozent sparen. In den vergangenen Tagen waren schon ein paar sehr gute Schnäppchen dabei.

Amazon Weihnachts-Deals Tag 5

Wir befinden uns schon fast auf der Zielgeraden der diesjährigen Amazon Weihnachts-Angebots.Woche. Der Online-Händler schickt im Rahmen dieser Aktion über 4.000 Deal mit über 800.000 Produkten ins Rennen. Bei diesem großen Angebot sollte für jeden etwas dabei sein. Los geht es täglich um 09:00 Uhr. Die letzten Blitzangebote eines jeden Tages starten um 19:00 Uhr und enden spätestens um 23:00 Uhr, es sei denn der für die Aktion vorgesehene Vorrat ist aufgebraucht.

amazon081214

Interessiert euch ein Produkt besonders? Dann können wir euch nur empfehlen, pünktlich zum Angebotsbeginn auf der Amazon Seite bei den Blitzangeboten zu sein. Bereits mehrfach haben wir es in den letzten Tagen erlebt, dass ein Angebot innerhalb weniger Sekunden ausverkauft war

Highlights der heutigen Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

11:30 Uhr

13:00 Uhr

15:30 Uhr

16:00 Uhr

18:00 Uhr

18:30 Uhr

Bei dieser Übersicht handelt es sich nur um eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote. Über den Tag verteilt könnt ihr bares Geld sparen.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangebote

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SCHÖNER WOHNEN: Das eMagazin für Wohnen, Möbel und Design in Haus & Garten auf dem iPad lesen!

Ab sofort gibt es SCHÖNER WOHNEN, das Magazin für Wohnen, Möbel und Design in Haus & Garten, auch als eMagazin. Die App für das iPad ist kostenfrei, die einzelnen Ausgaben können dann in digitaler Form über einen In-App-Kauf freigeschaltet werden. Abonnenten sind bereits ab 3,99 Euro pro eMagazin mit dabei.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt Siri noch auf den Mac?

siri-130613-2

Microsoft hat nun seinen Sprachassistenten Cortana unter Windows 10 veröffentlicht und bringt ihn damit auf den Desktop. Nun stellt sich natürlich die Frage, wann Apple mit solch einem Feature aufwarten wird und ob Apple überhaupt Ambitionen hegt, Siri auf den Mac zu bringen. Man hat schon vor einigen Monaten darüber spekuliert, ob Apple diesen Schritt gehen wird, aber bis jetzt hat sich das Unternehmen offensichtlich noch nicht dazu entschließen können.

Wir werden noch warten müssen
Es hat auch in letzter Zeit keine Anzeichen für eine Integration von Siri auf dem Mac gegeben, weshalb davon auszugehen ist, dass wir noch zumindest bis zur Veröffentlichung der nächsten OS X-Version warten müssen. Es ist aber generell unklar, wie es mit Siri und dessen Entwicklung weitergehen wird und ob Apple sich auch unter iOS etwas anderes einfallen lässt. Wir haben in den letzten Tests bemerkt, dass zB Google Now deutlich bessere Ergbnisse liefert und Apple hier etwas hinterher hinkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Die besten Angebote von heute in der Übersicht

Rund um die Weihnachtszeit bietet Amazon viele gute Deals an. Wir liefern die Übersicht.

Bis zum 11. Dezember gibt es täglich zwischen 9 und 19.00 Uhr alle 30 Minuten frische Deals. Diese sind nur im begrenzter Stücklzahl erhältlich und gelten maximal vier Stunden. Wir haben die besten davon für Euch zusammengefasst:

Hier gelangt Ihr zu allen Amazon Blitzangeboten

Kindle Paperwhite 99 Euro statt 129 Euro

Amazon Fire TV für 84 statt 99 Euro

09.00 Uhr: AmazonBasics Lightning-USB Kabel 1,8 Meter
09.00 Uhr: AmazonBasics Lighning-Micro USB Adapter
09.00 Uhr: AmazonBasics Silikon-Etui für iPod Touch
09.00 Uhr: Belkin Retina HD Displayschutzfolie für iPad Air
09.00 Uhr: Harman Kardon NI In-Ear-Kopfhörer
09.30 Uhr: Wacom Intuos Creative Stylus

10.00 Uhr: Transcend StoreJet externe Festplatte 2TB
10.00 Uhr:  Technaxx Slim Power Bank Akku 13200 mAh
10.00 Uhr: Transcend externe SSD Festplatte 128GB
10.30 Uhr: NINETEC PowerBeat Bluetooth Lautsprecher
10.30 Uhr: TaoTronics Stere Bluetooth Headset

11.30 Uhr: EasyAcc 25 Watt 5 USB 5V 5A Ladegerät
11.30 Uhr: COM-PAD Power Bank 15000 mAh

12.00 Uhr: Bose AE2w Bluetooth Headphones
12.00 Uhr: Philips O’neil Crash HD-Kopfhörer
12.30 Uhr: JBL High Performance On Ear Kopfhörer
12.30 Uhr: Wacom Bamboo Stylus Solo 3. Generation

13.00 Uhr: Office 365 + Kaspersky Internet Security

14.00 Uhr: Kaspersky Total Security 2015
14.00 Uhr: Sennheiser Momentum On-Ear-Kopfhörer
14.00 Uhr: Mad Catz MMOTE Gaming Maus
14.00 Uhr: Macrom Bluetooth Lautsprecher

15.00 Uhr: AmazonBasics Lightning-USB Kabel
15.00 Uhr: Jabra Revo Wireless On-Ear-Kopfhörer
15.00 Uhr: AmazonBasics Silikon Etui für iPod Touch
15.00 Uhr: MusicMan BT-X10 Maxi Bluetooth Soundstation
15.30 Uhr: Anker Astro 5600 mAh externer Akku
15.30 Uhr: NINETEC PowerBlaster Bluetooth Lautsprecher

16.00 Uhr: CnMemory 64GB USB Stick (USB 3.0)
16.00 Uhr: MusicMan BT.X7 Nano Bluetooth Soundstation
16.00 Uhr: Macrom Bluetooth Lautsprecher
16.30 Uhr: Yamaha Surround Xtreme Soundbar mit Bluetooth
16.30 Uhr: AKG Acoustics High Performance Kopfhörer

17.00 Uhr: Thumbox PowerTube 4400 externer Akku
17.00 Uhr: Adobe Creative Cloud 1 Jahreslizenz
17.00 Uhr: deleyCON Soundsters Bluetooth Kopfhörer
17.00 Uhr: Steelseries Stratus Wireless Gamiing Controller

18.00 Uhr: Belkin Schutzhülle für iPad
18.30 Uhr: Tritton AX 180 Gaming Headset

19.00 Uhr: Jabra Easygo Bluetooth Mono-Headset

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschenk per Promocode: Kingdom Rush Frontiers gratis laden

Die große amerikanische Spiele-Webseite verschenkt jeden Monat eine App für iPhone und iPad. Im Dezember ist es Kingdom Rush Frontiers.

Kingdom Rush Frontiers

Vor einigen Wochen haben wir euch mit Kingdom Rush Origins auf den Nachfolger aufmerksam gemacht, nun könnt ihr euch den Vorgänger des Tower-Defense-Spiels kostenlos aus dem App Store laden. appgefahren-Leser Siegmar hat uns darauf aufmerksam gemacht, dass aktuell Kingdom Rush Frontiers (iPhone/iPad) als “Spiel des Monats” bei IGN verschenkt wird.

Auf den unten verlinkten Webseiten könnt ihr euch einen Geschenk-Gutschein für Kingdom Rush Frontiers sichern. Wichtig: Da es sich nicht um eine Universal-App handelt, muss für den Download auf iPhone und iPad jeweils ein eigener Code erstellt werden. Dazu klickt ihr einfach auf “GET MY FREE GAME” und löst den Gutschein dann wie eine iTunes-Karte im App Store ein.

  • Kingdom Rush Frontiers für iPhone (zur Aktion)
  • Kingdom Rush Frontiers für iPad (zur Aktion)
  • Ersparnis: rund 7 Euro

Kingdom Rush Frontiers ist ein klassischer Tower Defense-Titel, bei dem es vorherrschend darum geht, die eigenen Festungen und Kämpfer vor herannahenden Feinden zu verteidigen. In drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden, je nachdem, ob ihr euch als Tower Defense-Profi oder Neuling betrachtet, kann das Game absolviert werden. Dabei bewegt man sich in höchst unterschiedlichen, exotischen Grenzgebieten, die es zu verteidigen gilt, so unter anderem im Dschungel oder in der Wüste. Im Verlauf des Spiels gibt es bis zu 18 variierende Festungsarten, und ganze 40 Feindestypen mit einzigartigen Fähigkeiten zu entdecken.

Gespielt wird mit klassischen Fingertipp-Gesten, mit denen an strategisch günstigen Plätzen Verteidigungs-Bollwerke errichtet werden können. Ein komplettes Level geht dabei über mehrere Angriffswellen der Feinde, die sich am Bildschirmrand durch ein entsprechendes Symbol ankündigen. Das Bekämpfen und Töten der gegnerischen Truppen wird mit Münzen und Diamanten belohnt, die man auch während der jeweiligen Partie immer wieder zum Kauf von neuen Befestigungstürmen nutzen kann.

Offizieller Trailer: Kingdom Rush Frontiers

(YouTube-Link)

Der Artikel Geschenk per Promocode: Kingdom Rush Frontiers gratis laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angeblich abhörsicheres iPhone 6 als Sondermodell für Politiker und Manager

lux-iphone-6-secure-500Das kalifornische Unternehmen Brikk bietet mit dem Lux iPhone 6 Secure ein angeblich abhörsicheres iPhone 6 an. Konkret erfolgt dies mittels digitaler 256-Bit-Verschlüsselung, die so codierten Anrufe sind nach Angaben des Herstellers für unerwünschte Mithörer völlig unverständlich. Das Unternehmen setzt dabei auf eine von der Sicherheitsfirma Kryptall entwickelte Technik, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Load and Help 2014 startet: SoftMaker verschenkt Office-Pakete für Windows, Linux und Android – und spendet pro Download!

Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christuskind, sondern auch die vorweihnachtliche Load-and-Help-Aktion der Firma SoftMaker. Die schöne Idee dahinter: Man bekommt Software geschenkt und lässt SoftMaker dafür spenden. Diesmal stellt SoftMaker bis Heiligabend gleich drei Officepakete gratis zur Verfügung - für Windows, Linux und erstmalig auch für Android. Für jeden Download spendet SoftMaker 10 Cent an Hilfsprojekte in aller Welt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So macht man Werbung: iPad Air 2 Change! (Video)

So macht man Werbung: iPad Air 2 Change! (Video) auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr Bei der neuen iPad Air 2 Werbung Change bleibt uns doch tatsächlich kurz der Mund offenstehen. Apple präsentiert eine hervorragende Werbung für “DAS TABLET” zur Vorweihnachtszeit. Im Schnelldurchlauf zeigt Apple im kurzen Spot insgesamt 30 iPad Apps, die wir Euch weiter unten nochmals zum direkten Klick und Download auflisten. Wir gestehen: dieser Werbespot ist WIRKLICH gelungen! Als Musik kommt der Song “Who Needs You” aus dem Album “Disgraceland” von The Orwells zum Einsatz – ein Frage, die Apple im Video bereits beantwortet: das iPad Air 2 kann eigentlich jeder gebrauchen, oder?

Apple Spot: iPad Air 2 Change

Das iPad Air 2 ist nicht nur das dünnste und leichteste iPad, das es jemals gab. Es ist auch das Stärkste! Vom Studio bis ins Klassenzimmer, vom Feld bis in der Garage, das iPad Air 2 hilft Menschen, neue und bessere Wege zu entdecken um Dinge zu tun, die sie lieben. Stell Dir vor, was Du mit dem neuen iPad Air 2 alles machen kannst.

Alle Apps aus iPad Air 2 Video Change

Hier eine Liste mit allen Apps aus dem oben verlinkten Video zum iPad Air 2 “Change”.
Tayasui Sketches
Preis: Kostenlos
Post-it® Plus
Preis: Kostenlos
iStopMotion für iPad
Preis: 3,59 €
AutoCAD 360
Preis: Kostenlos
INSA’s GIF-ITI VIEWER
Preis: Kostenlos
Molecules by Theodore Gray
Preis: 12,99 €
Animation Creator HD
Preis: 3,59 €
Adobe Lightroom
Preis: Kostenlos
Codea
Preis: 8,99 €
HM Tracker Design
Preis: Kostenlos
Garden Plan Pro
Preis: 6,99 €
iRhino 3D
Preis: 3,59 €
Tacho 'Speed Box'
Preis: 3,59 €
X32-Mix
Preis: Kostenlos
Homestyler Interior Design
Preis: Kostenlos
Sky Gamblers: Storm Raiders
Preis: 4,49 €
SketchUp Mobile Viewer
Preis: 8,99 €
Touchgrind Skate 2
Preis: 4,49 €
Traktor DJ
Preis: 8,99 €
123D Catch
Preis: Kostenlos
Paper by FiftyThree
Preis: Kostenlos
Der Menschliche Körper
Preis: 3,99 €
Der Beitrag So macht man Werbung: iPad Air 2 Change! (Video) erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videocheck: Mobiletto iPhone 6 PREMIUM Ledertasche

Unser Mobiletto iPhone 6 PREMIUM Bookcase mit Magnetverschluß ist eine beliebte Businesshülle für das iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus. Wir zeigen Euch die Ledertasche im Detail in unserem neuen Hands-On Video.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crossbow Warrior – Die Legende der Wilhelm Tell: Premium-Jump’n’Run aus der Schweiz

Unser Schweizer Nachbarn können nicht nur Schokolade und Käse machen, sondern auch iOS-Spiele entwickeln. So wie das letzte Woche im AppStore erschienene Crossbow Warrior – Die Legende der Wilhelm Tell (AppStore) von Pixcube Animation Studio und Scherrer Medien. Der Download der Universal-App kostet 2,69€.

Das Jump & Run erinnert stark an das bereits 2011 erschienene Legend of Tell (AppStore), das Gameplay ist auch weitgehend identisch. Allerdings bietet das neue Spiel eine neue Story und insgesamt 34 Level, in denen du dich als Wilhelm Tell auf die Suche nach deinem entführten Sohn machst.
Crossbow Warrior – Die Legende der Wilhelm Tell iPhone iPadCrossbow Warrior – Die Legende der Wilhelm Tell iOS
Dein Erzfeind Hermann Gessler und seine Soldaten halten ihn gefangen und versperren dir zusammen mit vielen anderen Hindernissen den Weg zu seiner Rettung. Daher gilt es nicht nur geschickt und gekonnt durch die Welten zu laufen und springen, sondern auch Gegner mit deiner Armbrust und gezielten Schüssen auszuschalten. Aber auch bei kleinen Rätseln bzw. Hindernissen kann sie sehr nützlich sein, um per gezielten Schuss auf Zielscheiben den Weg zu ebnen.

Zu häufiger Kontakt mit Gegnern oder der Sturz in einen Abgrund oder einen reißenden Bach lassen dich scheitern und so das Level von vorne beginnen. Erreichst du hingegen das Ziel, kannst du dir je Level bis zu drei Auszeichnungen verdienen. Eine gibt es für das Finden aller Edelweiss-Blüten, die in den Leveln verteilt sind, eine für das Einhalten einer vorgegebenen Zeit und eine für das Finden eines versteckten Apfels. Zudem gibt es neben den klassischen 2D-Plattformer-Leveln noch drei weitere Modi im Stile eines Endless-Runners, einer wilden Bootsfahrt und einem Sniper-Shooter, die den Ablauf auflockern.
Crossbow Warrior – Die Legende der Wilhelm Tell iPhone iPadCrossbow Warrior – Die Legende der Wilhelm Tell iOS
Crossbow Warrior – Die Legende der Wilhelm Tell (AppStore) ist ein abwechslungsreiches Jump’n’Run-Spiel mit schöner Optik. Das Gameplay weiß durchaus zu gefallen, nur die manchmal etwas unpräzise Steuerung über vier Buttons ist ein kleiner Dorn im Auge. Dafür gibt es aber eine deutsche Lokalisierung und keine In-App-Angebote.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[8. Dezember] #V162 Alter Gefährte: KENSINGTON KeyFolio Expert

Willkommen zu unserer kleinen Weihnachtsserie: Jeden Tag ein Produkt als unsere redaktionelle Empfehlung. 24 Tage lang werden wir Euch jeden Tag ein digitalen Adventstörchen zur Verfügung stellen. Fortführen möchten wir den digitalen Adventskalender eigentlich mit einem alten Schinken aus dem Jahre 2012 (keine Sorge, wir werden wieder sehr aktuell), welches uns treu gedient hat und damit für die Langlebigkeit steht. Das iPad wird erst zu einem möglichen Laptopersatz, wenn eine passende Tastatur vorhanden ist. Seit April 2012 hat uns die KENSINGTON KeyFolio Expert Schutzhülle und Tastatur in Einem für das iPad 2/3 (K39561DE) treu gedient. Deshalb hat diese Tastatur den Einstieg in unseren Adventskalender geschafft. Zwar wird sie aufgrund des redaktionellen Modellwechsels (auf iPad Air 2 und iPad mini 3) ersetzt werden müssen, ist bis heute aber voll funktionsfähig und kann weiter verwendet werden. Ein aktuelleres Produkt aus der gleichen Serie haben wir vielleicht in einen der nächsten Adventstörchen für Euch versteckt. Ihr habt richtig gelesen: Seit April 2012 ist diese Tastatur bereits auf dem Markt und immer noch up to date. Es handelt sich um eine gewöhnliche Bluetooth-Tastatur, die an alle Geräte mit Blutooth-Empfänger koppelbar ist. Das bedeutet, dass diese Tastatur ebenfalls für ein Smartphone, AppleTV oder eben das geliebte iPad verwendet werden kann. Es gibt sowohl Nutzungsvorteile, als auch -nachteile, die wir Euch kurz vorstellen wollen. Im Zug, auf der Rückbank einer S-Klasse oder im Klassenzimmer, mit dem achten Adventstörchen habt ihr Euch ein Stück des mobilen Produktivitätszubehör geholt. Es ist mehrfach faltbar und ermöglicht somit unterschiedliche Darstellungswinkel für das komfortable Arbeiten mit Eurem iPad. KENSINGTON K39561DE iPad 3 Tastatur

Die erkannten Vorteile

Das neuartige Mikrosaug-Pad soll höchste Flexibilität durch Aufwärts- und Abwärtskompatibilität sowie Unterstützung für das Aufstellen in Quer- und Hochformat bieten. Das ist zumindest der Plan. Das strapazierfähige, leichte Folio hat integrierten Magneten und lässt sich auf die individuellen Bedürfnisse des Nutzers auf verschiedene Neigungswinkel einstellen und einfach schließen. Die Innenbeschichtung besteht aus Mikrofaser und hat unser iPad 3 vor Verschleiß und Kratzern geschützt. Die Bluetooth-Tastatur mit Gerätekopplung auf Knopfdruck bietet nahtlosen Betrieb. Einfach einen Code eingeben, welcher mit der Koppelung auf dem iPad erscheint. 

Die erkannten Nachteile

Dieses Mikrosaug-Pad hät das iPad bombenfest in einer Position. Man sollte sich schon entscheiden, ob das iPad meistens im Querformat oder Hochformat steht. Aufgrund der Schutzhüllenfunktion ist das Querformat favorisiert. Sollte dann aber mal nach zwei Jahren das iPad rausgenommen werden, um beispielsweise mal in einen anderen Halter gesetzt werden, dann kann das iPad vom Mikrosaug-Pad zwar gelöst werden, hat aber danach keine Funktion mehr. Da hat es sich wohl ausgesaugt. Zumindest konnte ich keine Einstellung finden, um das iPad wieder daran zu fixieren, wie beim ersten Auspacken.

Funktionen im Überblick

  • In mehreren Neigungswinkeln aufstellbar für komfortables Arbeiten
  • Positionen mit geringer und starker Neigung
  • Mikrosaug-Pad ermöglicht Aufwärts- und Abwärtskompatibilität mit iPad, iPad 2 und das neue iPad
  • Betrachten im Quer- und Hochformat möglich
  • Bluetooth-Tastatur mit Gerätekopplung auf Knopfdruck bietet nahtlosen Betrieb
  • Druckpunkttastatur mit langlebigen Tasten für gute Griffigkeit
  • Kompaktes, leichtes Folio mit Magnetverschluss lässt sich flach zusammenfalten
  • Innenbeschichtung aus Mikrofaser schützt den Tablet-PC vor Verschleiß und Kratzern
  • Sämtliche Steuerelemente des iPad und der 30-polige (später der Lightning-) Stecker sind frei zugänglich
  • Bluetooth: Version 2.0
  • Gewicht: 295 Gramm
  • Betriebsdauer: 65 Stunden
  • Standby-Dauer: 44 Tage
  • Preis bei Amazon unter EUR 70,-

Video zur 162. Episode der KENSINGTON K39561DE iPad 3 Tastatur

Hat Euch dieser Beitrag gefallen, dann empfiehlt ihn über Eure Social Media Kanäle weiter. Die Aktion zu den Adventstörchen läuft logischerweise noch bis zum 24.12.2014. Mehr Infos zu dem heutigen Törchen findet ihr unter iPadBlog.de/Kensington.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Werbespot zum iPad Air 2

Apple hat heute den ersten Werbespot speziell zum neuen iPad Air 2 veröffentlicht. Das im Oktober vorgestellte iOS-Tablet ist eines der dünnsten Geräte auf dem Markt, was aber nur am Rande des Spots "Change" thematisiert wird. Hauptfokus des einminütigen Videoclips sind die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten des Tablets . Dabei bezieht sich Apple nicht nur auf Apps zur Organisation und Verw...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Erweiterung: Metapho entfernt die Daten “hinter dem Bild”

Immer, wenn ihr Fotos aus iOS heraus mit Freunden teilt, wird der Standort und andere Metadaten zum Bilder unbemerkt mitgesendet. Um dies zu vermeiden hat sich ein kleines Entwicklerteam aus den USA die App "Metapho" ausgedacht. Sie entfernt auf Wunsch die Metadaten jedes einzelnen Bildes.

Neben der App verfügt Metapho seit neustem über eine zusätzliche Erweiterung für iOS. Die Extension in der Foto-App entfernt bei Bedarf alle Metadaten des Fotos und damit den GPS-markierten Aufnahmeort für das unbedenkliche Teilen in sozialen Netzen. Das Programm selbst erlaubt es zudem, die Daten aller Bilder anzusehen und zum Beispiel die Pixelgröße des Fotos zu entnehmen. Alternativ kann Metapho auch die Metadaten aller lokal oder in iCloud gespeicherten Bilder entfernen. Der Clou: Das Entfernen lässt sich jederzeit wieder rückgängig machen.

[Direktlink]

Nette Idee wie wir finden, die vielleicht ein wenig Privatsphäre schafft und das Einsehen der Daten "hinter dem Bild" erlaubt. Metapho läuft auf dem iPhone und iPad. Der Download ist kostenlos – das Entfernen von Metadaten erfordert allerdings eine Freischaltung per In-App-Kauf zum Preis von 1,80 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daedalic mit XXL-Sale: Deponia und mehr im Angebot

Die Woche beginnt gut: Die bekannte Schmiede Daedalic (z.B. Edna & Harvey) startet einen XXL-Sale.

Die besten Mac-Spiele aus dem durch die Bank empfehlenswerten Line-Up von Daedalic sind kräftig reduziert. Hier unsere Übersicht mit den Direkt-Download-Links. Für alle Games gilt: toll animiert, aufwändig gemacht, originell und feine Unterhaltung. Diese 15 Top-Games könnt Ihr aktuell vergünstigt laden:

Deponia: The Complete Journey
Keine Bewertungen
39,99 € 14,99 € (6743 MB)
Deponia Deponia
(59)
19,99 € 0,89 € (1471 MB)
Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(23)
9,99 € 3,59 € (2954 MB)
Goodbye Deponia Goodbye Deponia
(15)
19,99 € 5,49 € (2826 MB)
Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(56)
19,99 € 3,59 € (5557 MB)
Memoria Memoria
(30)
9,99 € 5,49 € (8980 MB)
Gomo Gomo
(5)
7,99 € 0,89 € (261 MB)
Munin Munin
Keine Bewertungen
9,99 € 0,89 € (386 MB)
Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(16)
19,99 € 2,69 € (2127 MB)
Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(18)
9,99 € 3,59 € (5898 MB)
A New Beginning - Final Cut A New Beginning - Final Cut
(11)
9,99 € 1,79 € (3724 MB)
Blackguards Blackguards
(5)
31,99 € 12,99 € (6470 MB)
1954 Alcatraz 1954 Alcatraz
Keine Bewertungen
19,99 € 2,69 € (1181 MB)
Journey of a Roach Journey of a Roach
Keine Bewertungen
14,99 € 2,69 € (326 MB)
The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(8)
19,99 € 3,59 € (1608 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Angebot: Lightning-Kabel, Game Controller, WLAN-Waage, GoPro und mehr

500Amazon hat am heutigen Montag wieder etliche Blitzangebote am Start. Unten haben wir die unserer Meinung nach interessantesten Artikel aufgelistet. Das Ganze läuft ab wie immer: Zum genannten Zeitpunkt wird der Aktionspreis bekanntgegeben. Je besser das Angebot, desto schneller sind die Artikel vergriffen, denn nicht nur der Angebotszeitraum, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drohnenflug über den Apple Campus 2

Bis zur Inbetriebnahme des Apple Campus 2 werden noch fast zwei Jahre vergehen - Apples Prognosen zufolge soll diese irgendwann gegen Ende 2016 erfolgen. Ein aktueller Drohnenflug dokumentiert jetzt erneut den Baufortschritt der Anlage . Schon seit längerem klar zu erkennen ist die grundsätzliche Struktur der Anlage, also der riesige Rundbau. Das Fundament wurde inzwischen vollständig gelegt un...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Video: Apple Campus 2 von oben

Wenn man berücksichtigt, dass alleine das Auditorium und das firmeneigene Fitnessstudio des Apple Campus 235 Millionen Dollar kosten sollen, dann kann man sich die Dimensionen der Erweiterung des Apple Hauptquarties ein wenig vor Augen halten.

campus2_071214

In regelmäßigen Abständen blicken wir auf den Baufortschritt und zeigen euch Fotos und Drohnen-Videos. Nun gibt es das nächste Video „von oben“. YouTuber Myithz hat abermals seine Drohne in die Luft geschickt und das ehemalige Hewlett Packard Gelände, auf dem der Apple Campus 2 entsteht, videografiert.

Spektakuläres Neues gibt es nicht. Man kann allerdings gut erkennen, dass die Arbeiten voranscheiten. Vor ein paar Monaten war der Abriss gerade einmal beendet und schon lässt sich gut erkennen, wo das Raumschiff im Jahr 2016 landen wird. 12.000 Apple Mitarbeiter soll der Campus 2 beherbergen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Kingdom Rush Frontiers” für iPhone & iPad diesen Monat gratis laden

“Kingdom Rush Frontiers” für iPhone & iPad diesen Monat gratis laden

Auch im Dezember beschert IGN wieder alle Fans mit einem kostenlosen iOS-Spiel des Monats. Dieses Mal fiel die Wahl auf Kingdom Rush Frontiers (AppStore) für iPhone sowie Kingdom Rush Frontiers HD (AppStore) für iPad vom uruguayischen Entwicklerstudio Ironhide Games.

Lädt man die Apps regulär aus dem AppStore, fallen hierfür 2,79€ bzw. 4,49€ an. Geht ihr jedoch auf diese Seite (HD diesen Link) und holt euch da über den Button “Get my code” einen kostenlosen Promo Code, könnt ihr diesen im AppStore einlösen und so die Spiele für lau laden, ohne dafür bezahlen zu müssen.
Kingdom Rush Frontiers iPhone iPadKingdom Rush Frontiers iOS
Kingdom Rush Frontiers (AppStore) für iPhone und Kingdom Rush Frontiers HD (AppStore) für iPad ist der zweite Teil einer beliebten Tower-Defense-Reihe. Die Besonderheit der Serie ist es, dass ihr nicht nur Türme zur Verteidigung er- und ausbauen müsst, sondern auch verschiedene Helden über das Schlachtfeld kommandieren könnt. Wir haben euch das Spiel zum Release Mitte 2013 in diesem Artikel genauer vorgestellt und waren angetan. Im AppStore schneidet das Spiel mit sehr guten 4,5 Sternen ab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

49 KW

ELEKTROSPIELZEUG FOLGE 1: KURIO – DAS KINDER-TABLET

Wenn Papa ein iPad hat und ich so ein Kurio, dann kommen wir uns nicht mehr so oft in die Quere. Und ich freue mich, wenn mein Bruder mal nicht im Haus ist, denn dann kann ich in Ruhe auf dem Ding spielen. Das ist aber nicht so oft, der ist ja immer da.

Macht Lust auf nächste Artikel von Sohn 1.

Das Glühwein-Paradoxon

Da stehen sie nun wieder an den Buden, klebrige Tassen in der Hand, Bommelmützen auf dem Kopf und saufen Glühwein.
Eigentlich mag niemand Glühwein. Oder hat man jemals zu Hause auf dem Sofa gesessen und gesagt: “Jetzt’n Glühwein?” Nein, hat man nicht, will man auch nicht. Glühwein ist fies, so richtig fies, Glühwein rollt die Zehennägel auf, selbst türkische Sirupklumpen sind ein feines Stück Obst gegen die abartige Süße von Glühwein.

Frau Nessy at the best. Finde ich gut.

Lauf-Tumblr erstellt, und für Strava Nutzer der passende Link.

Ah, passend zu Montag:

tumblr_nbx877MYKc1r3a6jho1_400

Weitere spannende Rückblicke findet ihr auch bei Caschy, Pokipsie und Internetlegende Boerge. :-)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mynigma – Safe email made simple

• E-Mail-Client mit intuitiver Benutzeroberfläche

• Zwischen Mynigma-Nutzern ausgetauschte Nachrichten werden automatisch verschlüsselt

Diese kostenlose Version ist für privaten Gebrauch bestimmt. Frei von Werbung, In-App-Käufen und bezahlten Upgrades. Einfach kostenlos.

NICHT NUR FÜR EXPERTEN

E-Mail-Verschlüsselung ist für Umständlichkeit bekannt. Mynigma richtet sich nicht nur an IT-Experten. Deshalb haben wir die Verschlüsselung dorthin verbannt, wo sie hingehört: in den Hintergrund. So lange beide Parteien Mynigma benutzen, werden Nachrichten ganz automatisch verschlüsselt. Lehnen Sie sich einfach zurück und lassen Sie uns die Arbeit machen.

PRIVATSPHÄRE IST WICHTIG

Die meisten Menschen haben nichts zu verbergen. Trotzdem benutzen wir öfter Briefe als Postkarten, weil selbst triviale Informationen in der Kombination mit anderen Daten eine hohe Aussagekraft erlangen. Für Kriminelle wie Trickbetrüger und Identitätsdiebe sind sie ein ebenso interessant wie für Versicherungen oder Werbe-Firmen. Daten, die einmal ins Internet gelangt sind, lassen sich nicht mehr zurückziehen. Was mit ihnen in zwanzig Jahren geschehen wird, lässt sich kaum vorhersagen.

GERÄT-ZU-GERÄT-VERSCHLÜSSELUNG

Nachrichten, die zwischen zwei Mynigma-Nutzern ausgetauscht werden, sind automatisch durch echte Gerät-zu-Gerät-Verschlüsselung geschützt. So behalten Sie die Kontrolle über Ihre Daten. Selbst wir können die Verschlüsselung ebenso wenig umgehen wie Ihr E-Mail-Anbieter, bei dem nur die verschlüsselte Form der Nachricht gespeichert wird.

** FUNKTIONEN **

Behalten Sie Ihre Konten:
Es ist nicht nötig Ihre Adresse zu wechseln. Benutzen Sie einfach Ihre bestehenden Konten, die Sie von Apple Mail direkt importieren können.

IMAP/SMTP-Unterstützung:
Mynigma lässt sich mit jedem E-Mail-Konto nutzen, das IMAP unterstützt.

Gmail-Labels:
Gmail-Labels werden unterstützt.

Konto-übergreifende Ordner:
Standard-Ordner wie „Eingang“ und „Papierkorb“ lassen sich entweder pro Konto oder in einer übergreifenden Liste anzeigen.

Praktische Kontaktliste:
Sie suchen eine Nachricht von einer bestimmten Person? Mit der „Letzte Kontakte“-Ansicht finden Sie sie im Handumdrehen.

Feedback-Funktion:
Wir arbeiten ständig daran, Mynigma weiter zu verbessern. Nutzen Sie einfach die Feedback-Funktionalität in der App um uns direkt mitzuteilen, welche Funktionen Sie vermissen.

** GEPLANTE FUNKTIONEN **

POP3-Unterstützung
Versendung großer Anhänge als Dropbox-Link
Integration von S/MIME und PGP
iOS-App

** SICHERHEIT **

Automatische Verschlüsselung:
Andere Mynigma-Nutzer werden vollautomatisch erkannt. Schlüssel müssen nicht vom Benutzer generiert oder ausgetauscht werden.

Echte Gerät-zu-Gerät-Verschlüsselung:
Die Schlüssel, die zur Entschlüsselung von Nachrichten benötigt werden, bleiben auf Ihrem Gerät (und auf ihren Back-Ups). So behalten Sie die Kontrolle über Ihre Daten.

Authentifizierung:
Die Absenderinformation einer gewöhnlichen E-Mail kann leicht gefälscht werden. Im Falle einer verschlüsselten Nachricht wird der Absender hingegen automatisch verifiziert.

Sichere Algorithmen:
Wir nutzen RSA mit 4096-Bit-Schlüsseln und OAEP-Padding, AES im CBC-Modus mit 128-Bit-Schlüsseln und SHA-512 als Hashing-Algorithmus. Anders als OpenPGP und S/MIME verwenden Mynigma-Signaturen nicht den mittlerweile gebrochenen Algorithmus SHA-1.

Verschlüsselung von Anhängen und Betreffzeilen:
Die Funktion einer Betreffzeile ist, etwas über den Inhalt einer Nachricht auszusagen. Deshalb haben wir besonderen Wert darauf gelegt, dass Mynigma, anders als andere Lösungen, nicht nur Nachrichten und Anhänge, sondern auch Betreffzeilen verschlüsselt.

Standard-konforme Filterung schädlicher Inhalte:
E-Mail-Inhalte, die auf Ihrem Computer Schaden anrichten könnten, werden durch unsere Open-Source-Implementierung von HTML Purifier für Objective-C zuverlässig entfernt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼