Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

292 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

5. Dezember 2014

Anti-Diskriminierungs-Gesetzesentwurf in Alabama wird nach Tim Cook benannt

Die demokratische Landesabgeordnete Patricia Todd arbeitet an einem neuen Gesetzesentwurf, der im US-Bundesstaat Alabama der Diskriminierung von Landesbediensteten aufgrund ihrer sexuellen Orientierung ein Ende bereiten soll. Eher scherzhaft hat sie angekündigt, den Entwurf nach dem in Alabama geborenen Tim Cook zu benennen. In einer ersten Reaktion zeigte sich Apple von der möglichen Verwendung des Namens jedoch wenig begeistert. Kurze Zeit später ruderte das Unternehmen zurück. Tim Cook fühle...

Anti-Diskriminierungs-Gesetzesentwurf in Alabama wird nach Tim Cook benannt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox soll nun doch für iOS erscheinen

Mozilla hat sich in der Vergangenheit mehrmals dagegen ausgesprochen, Firefox auch für iOS zu veröffentlichen. Als Begründung wurden unter anderem die Beschränkungen von Apple für Third-Party-Browser genannt. Nun scheint man seine Meinung jedoch geändert zu haben. In einem internen Meeting hat Firefox-Manager Jonathan Nightingale kürzlich eine iOS-Version des Browser...

Firefox soll nun doch für iOS erscheinen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachts-Gewinnspiel (1. Runde): Jetzt 10 x Scanbot!

Alle Jahre wieder beschenken wir Euch: Jetzt startet Runde 1 im iTopnews-Weihnachts-Gewinnspiel.


Bis ran an den Heiligen Abend (24. Dezember) werden wir immer wieder Verlosungen in unserem täglichen Programm in der App bzw. auf der Website einstreuen.

Weihnachten_2014-Banner

Und was könnt Ihr in der heutigen Runde 1 gewinnen?

Wir hängen unten gleich zehn Promocodes von Scanbot an. Der Dokumenten-Scanner erfreut sich im Store größter Beliebtheit. Die Universal-App kostet eigentlich 1,79 Euro. Zehn Glückliche bekommen jetzt ihren Gratis-Code.

So gewinnt Ihr:

Hinter jedem der zehn angehängten zehn Links findet sich ein Promocode für Scanbot. Dieser Code kann sofort eingelöst werden. Sind alle Codes weg, ist diese 1. Runde auch schon beendet. Wie immer gilt: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Veranstalter noch Sponsor dieses Gewinnspiels. Und wer diesmal kein Glück hat: Die App Scanbot vom doo-Team lohnt den Download im Store allemal. Die App gehört zu Apples Spezial-Tipps. Und wir haben die App mehrfach gelobt, u.a. schrieben wir:

“Ihr könnt Dokumente fotografieren, diese JPGs werden dann als PDFs auf dem iPhone oder wahlweise in der iCloud gespeichert. Die App ist intuitiv zu bedienen, erlaubt Scans in 200 dpi und versteht sich auch auf mehrseitige Dokumente. Ihr könnt sogar Unterschriften hinzufügen oder Textstellen markieren.”

Scanbot · Dokumenten Scanner & QR Reader Scanbot · Dokumenten Scanner & QR Reader
(827)
1,79 € (uni, 37 MB)

Hier die Blitzcodes:

http://tokn.co/nuqtpe3x
http://tokn.co/0vmxcr8w
http://tokn.co/kec4yst2
http://tokn.co/hcxp9d79
http://tokn.co/26wjm74v
http://tokn.co/7g2nze6p
http://tokn.co/dz9qerjk
http://tokn.co/spvdhpej
http://tokn.co/a4bwbdh7
http://tokn.co/5xu9x7ky

Die nächste Gewinn-Runde schon in Kürze bei uns! Schaut bis Weihnachten immer wieder rein. Wir verlosen tolle Preise: Gadgets, Codes, iTunes-Karten und mehr. Wann startet Runde 2? Es kann jederzeit passieren…

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth 4.2 mit IP-Fähigkeit vorgestellt

Die Bluetooth Special Interest Group hat die nächste Version von Bluetooth als Standard 4.2 vorgestellt. Dabei soll es Verbesserungen für den Datenschutz und bei der Geschwindigkeit geben. Die größte Neuerung ist allerdings die IPv6-Fähigkeit des neuen Standards.

Durch die Netzwerkfähigkeit ist dann keine weitere Technik wie LAN oder WLAN notwendig, um mit dem entsprechenden Gerät auf das...

Bluetooth 4.2 mit IP-Fähigkeit vorgestellt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telltale veröffentlicht Game of Thrones im App Store

Mit einer beeindrucken Spiele-Umsetzung überraschten die Entwickler von Telltale Games bereits mit The Walking Dead. Nun folgt das offizielle Spiel zur bekannten HBO-Serie Game of Thrones, das für die Konsole, den PC und Mac sowie für mobile Geräte veröffentlicht wurde. Die Spielereihe umfasst insgesamt sechs Reihen, wovon der erste Teil nun im App Store zum Kauf bereitsteht.

Game of Thrones

In Telltales Game of Thrones finden Fans der Serie einige bekannte Gesicher und Orte wieder, wobei die Entwickler ähnlich wie bei The Walking Dead wieder viele verschiedene Entscheidungen eurerseits fordern, die den Verlauf des Spiels maßgeblich beeinflussen können. Auch Game of Thrones wurde in englischer Sprache umgesetzt und erfordert demnach entsprechende Kenntnisse.


Zum Preis von 4,49 Euro kann die erste Episode von Game of Thrones aus dem App Store geladen werden. Das Multi-Pack mit allen weiteren Episoden, die in Zukunft zum Download bereitgestellt werden, schlägt mit einmalig 17,99 Euro zu Buche. Game of Thrones erfordert mindestens iOS 7 oder neuer sowie ein iPhone 5 oder ein iPad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JBL Kopfhörer 25 statt 99 Euro, Retina iMac besser lieferbar

Noch ein paar Spar-Tipps wollen wir Euch rechtzeitig vorm Wochenende nicht vorenthalten.

iPhone 5S ab 1 Euro: Dieses Angebot gibt es gerade bei Base – mit Vertrag für 35  Euro monatlich. Wer also nicht unbedingt das allerneuste Modell braucht, ist mit dem Vorgänger mehr als sehr gut bedient. Das Angebot gilt für das 16-GB-Gerät.

iPhone 5S mit Vertrag ab 1 Euro – hier entlang

Retina iMac wieder schneller lieferbar. Apples Retina Desktop-Rechner, erst im Herbst vorgestellt, war zuletzt “in zwei bis drei Wochen” versandfertig. Jetzt hat Apple die Lieferzeiten korrigiert. Der Retina iMac wird nun “in ein bis zwei Wochen” auf den Weg gebracht. Damit ist er wohl rechtzeitig unterm Weihnachtsbaum…

Retina iMac im Apple Online Store ansehen

JBL Premium Kopfhörer J88a weiß: Aktuell ruft Cyberport nur 25 Euro für den Premium Over-the-Ear-DJ-Kopfhörer auf. Zwar wird bei Cyberport behauptet, der Kopfhörer koste eigentlich 149 Euro. Doch im Internet findet Ihr ihn derzeit für knapp 100 Euro. Da sind die 75 Euro Rabatt bei Cyberport immer noch ein tolles Schnäppchen für ein schickes Teil.

JBL 25 Euro statt 99 Euro – hier entlang

JBL Kopfhoerer DJ

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 5. Dezember (7 News)

Schon wieder Freitag. Was passiert heute in der Apple-Welt? Wir verraten es euch.

+++ 21:21 Uhr – Media Markt: Bluetooth-Lautsprecher für 25 Euro +++

Nur ein kurzer Hinweis auf ein Angebot, das nur noch diese Nacht gilt: Bei Media Markt gibt es einen Bluetooth-Lautsprecher von Philips für schlappe 25 Euro inklusive Versand. Einen Testbericht haben wir bereits vor einiger Zeit für euch erstellt.

+++ 21:01 Uhr – Mac OS X: Neue Beta veröffentlicht +++

Eigentlich wollte ich die Beta heute ausprobieren und ausführlich darüber berichten, leider hat es zeitlich nicht mehr geklappt. Apple hat Mac OS X 10.10.2 für Entwickler freigegeben, unter anderem sollen endlich die WLAN-Probleme der Vergangenheit angehören.

+++ 20:59 Uhr – Flyover: Neun neue Locations +++

An neun neuen Orten kann ab sofort Apples spektakuläre Flyover-Ansicht in der Karten-App genutzt werden: Avignon, Biarritz, Perpignan (alle Frankreich), Visby (Schweden), Dunedin (Neuseeland), Devil’s Tower, Grand Canyon, Meteor Crater, Royal Gorge (alle USA).

+++ 12:54 Uhr – Mac OS X: Puma, Tiger, Leopard & Co. +++

Wer etwas über die Geschichte von Mac OS X und die verschiedenen Raubkatzen erfahren möchte, sollte sich diese äußerst schick gemachte Webseite genauer ansehen.

+++ 7:20 Uhr – Video: Apple CarPlay und Android Auto +++

Ohne große Worte ein Hinweis auf dieses Video. Dort wird in etwas mehr als acht Minuten ein erster Eindruck auf die beiden neuen Auto-Systeme CarPlay von Apple und Auto von Android geworfen.

+++ 7:16 Uhr – Apple: Auditorium zum Sparpreis +++

Im neuen Apple Campus 2 soll auch ein größerer Hörsaal für Präsentationen mit bis zu 1.000 Zuschauern entstehen. BuildZoom hat eine neue Baugenehmigung genauer unter die Lupe genommen und herausgefunden, dass das neue Apple-Auditorium schlappe 161 Millionen US-Dollar kosten soll. Hoffentlich sind bequeme Sitze bereits inklusive…

+++ 7:14 Uhr – Angekündigt: Eine Tatort-App +++

Der Tatort ist aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken – und wird bald auch im App Store zu finden sein. Wie der Telemedienbericht der ARD verrät, soll im kommenden Jahr eine Tatort-App veröffentlicht werden. Genauere Details sind bisher nicht bekannt.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 5. Dezember (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tomb Raider 2 unter iOS erschienen

screen640x640

Kurz vor dem Wochenende wollen wir euch noch einen Spielklassiker vorstellen, der es nun auch auf iOS geschafft hat. Wir sprechen von keiner Geringeren als Lara Croft, die mit Tomb Raider 2 nun unter iOS erschienen ist. Die Entwickler haben das im Jahr 1997 erschienene Spiel komplett auf die Plattform von Apple gebracht und bringen damit auch etwas Nostalgie mit. Die Schauplätze des Spiels sind wie gewohnt und auch die Steuerung kann sich sehen lassen. Das Spiel verfügt über sämtliche 18 Level des Originals und hat auch die Erweiterung “The Golden Mask” mit im Gepäck.

Die Grafik des Spiels kann nicht gerade überzeugen, aber genau das macht das Spiel so beliebt bei den Gamern. Wir haben das Spiel kurz für euch angetestet und waren wirklich positiv überrascht. Auch der Preis von 1,79 Euro kann sich sehen lassen. Wir sind schon gespannt, ob weitere Teile von Tomb Raider auf das iPhone und auf das iPad kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Walter’s Flying Bus

Die E-Book App Walter’s Flying Bus ist inspiriert durch die Kunstwerke und Träume von Walter und seinen Freunden. Sie alle leben in Uganda in einem Waisenhaus speziell für Kinder mit besonderen körperlichen Nöten. Obwohl Walter ein Waisenjunge ist, der sich als Kleinkind schlimm verbrannte, halten ihn diese Umstände nicht zurück: Er sehnt sich nach Abenteuern und träumt davon, eines Tages Busfahrer zu werden.

In Walter’s Flying Bus findet Walter einen verlassenen Bus. Mit den Hoffnungen und Träumen seiner Freunde und etwas Arbeit erwacht der Motor zum Leben! Den Kindern wird klar, dass ihre Träume sowohl inspirierend sind, als auch die Kraft haben, sie dahin zu bringen, wonach sie sich am meisten sehnen: In Familien, die sie für immer lieben.

Schau dir die Mini – Dokumentation jedes Kindes an, um etwas über ihre Träume und Interessen zu erfahren!

Walter’s Flying Bus Funktionen:
• Interaktive Spiele mit animierten Abenteuern
• Erzählt auf Englisch, Spanisch und Luganda (eine Sprache Ugandas)
• Inspiriert durch die echten Kunstwerke und Träume von Waisenkindern in Uganda
• Urfassung der komponierten Musik
• Auto-Spielfunktion

• Sprachauswahl der Geschichten auf ENGLISCH, SPANISCH oder LUGANDA
• Mini – Dokumentationen der Kinder (Wifi Verbindung erforderlich)
• Zelebriert die Schönheit und Würde jedes Kindes
• An/Aus der Musikauswahl
• An/Aus des Textes auf Englisch und Spanisch
• Kapitelauswahl
• Komplettes Navigationsmenü
• Informations-Klick

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erweitert deutsches Siri um Kinoprogramm und Kartenapp um weitere Flyover-Städte

Wer einen schnellen Blick auf das Kinoprogramm werfen möchte kann künftig auch im deutschen Sprachraum auf zusätzliche Apps verzichten. Soeben hat Apple die in Englisch schon länger verfügbare Kinoprogramm-Suche über Siri nun auch in Deutsch freigeschaltet. Mit Fragen wie “Was läuft gerade im Kino” oder “Was kommt morgen um 14 Uhr im Kino” lässt sich das Programm […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri unterstützt Kinoprogramm in Deutschland, Karten-App mit weiteren Flyover-Örtlichkeiten

Apple arbeitet stetig an seinen Diensten. Am heutigen Abend gibt es noch ein paar Neuerungen rund um Siri sowie die Apple eigene Karten-App. Mit Flyover bietet Apple für verschiedene Örtlichkeiten rund um den Globus 3D Flyover Ansichten. Diese Funktion hat der Hersteller nun auf weitere Regionen erweitert. An den folgenden neuen Örtlichkeiten könnt Flyover ab sofort nutzen

flyover_avignon

  • Avignon, Frankreich
  • Biarritz, Frankreich
  • Perpignan, Frankreich
  • Devil’s Tower, Wyoming (USA)
  • Dunedin, Neuseeland
  • Grand Canyon, Arizona (USA)
  • Meteor Crater, Arizona (USA)
  • Royal Gorge, Arkansas (USA)
  • Visby, Schweden

siri_kino_deutschland

Bei dieser einen Neuerung bleibt es allerdings nicht am heutigen Abend. Siri untertützt ab sofort die Suche nach dem Kinoprogramm und den jeweilgen Startzeiten von Filmen auch in Deutschland.. Bisher war dieser Service auf die USA, Kanada und Großbritannien beschränkt. Ab sofort könnt ihr Siri für die Suche nach dem Kinoprogramm auch in Deutschland, Australien, Spanien, Italien, Frankreich und Mexiko nutzen. Wir haben es gerade mal ausprobiert und es klappt. Siri nach dem Kinoprogramm befragen und kurze Zeit später erhaltet ihr Vorschläge für Kinofilme in eurer Nähe. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DRAGON QUEST III: Packende Story, große Spielwelt

Mit der mächtigen App Dragon Quest III veröffentlicht Square Enix den nächsten Teil der Reihe für iOS.

Das Spiel ist universal und frisch im Store verfügbar. Es ist die Umsetzung des Konsolen-Klassikers, der erstmals 1988 veröffentlicht wurde. Die Story ist von denen der anderen Spiele unabhängig – Ihr könnt also auch mit diesem Teil anfangen, ohne dass Ihr etwas verpasst habt. Am Anfang des Abenteuers zieht Ihr mit einer noch relativ schwachen Gruppe mit vier Mitgliedern los. Jeder Team-Member kann einen Beruf ergreifen.

Dragon Quest III Screen1

Dragon Quest III Screen2

Dieser Beruf bestimmt verschiedene Werte, wie Angriff, Fähigkeiten oder Ausrüstung. Ihr dürft den Beruf auch wieder wechseln, jedoch verliert Ihr dadurch alle damit verknüpften Fortschritte. Die Kämpfe laufen rundenbasiert ab. Ihr wählt eine Aktion für jeden Helden und diese werden danach ausgeführt. Dank der packenden Story und der großen Spielwelt werdet Ihr einige Stunden mit dem Spiel verbringen können. (ab iPhone 4S, ab iOS 4.3, englisch)

DRAGON QUEST III DRAGON QUEST III
Keine Bewertungen
8,99 € (uni, 55 MB)

Weitere frische und gute Spiele-Neuerscheinungen

Weitere Spiele der Reihe:

DRAGON QUEST DRAGON QUEST
(16)
2,69 € (uni, 24 MB)
DRAGON QUEST II DRAGON QUEST II
(6)
4,49 € (uni, 43 MB)
DRAGON QUEST IV Chapters of the Chosen DRAGON QUEST IV Chapters of the Chosen
Keine Bewertungen
13,99 € (uni, 172 MB)
DRAGON QUEST VIII DRAGON QUEST VIII
(39)
17,99 € (uni, 1324 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dragon Quest III – The Seeds of Salvation: Weiterer Teil der RPG-Reihe erschienen

Das Team von Square Enix hat es wieder getan: Mit Dragon Quest III ist nun ein neuer Teil der beliebten RPG-Reihe im App Store erschienen.

Dragon Quest III 1 Dragon Quest III 2 Dragon Quest III 3 Dragon Quest III 4

Mit dem Untertitel „The Seeds of Salvation“ versehen steht Dragon Quest III (App Store-Link) seit dem gestrigen 4. Dezember 2014 im deutschen Store zum Download bereit. Für das glücklicherweise in einer Premium-Variante erschienene Spiel ist eine einmalige Investition von 8,99 Euro fällig, zudem wird neben iOS 4.3 auch mindestens 58 MB an freiem Speicherplatz auf dem zu installierenden Gerät benötigt. Eine deutsche Lokalisierung besteht seitens Square Enix bisher noch nicht – aufgrund der Textlastigkeit des Games sind fortgeschrittene Englischkenntnisse durchaus von Vorteil.

Laut eigenen Aussagen ist Dragon Quest III „eines der am meisten gefeierten und bestverkauften Spiele des Franchise“. Erschienen ist der Titel zuerst im Jahr 1988 für die japanische Spielkonsole Nintendo Family Computer („Famicom“), wurde aber im Dezember 2000 auch auf dem damals aktuellen Game Boy Color realisiert. Dementsprechend sollten Spieler keine zu hohen Ansprüche an die Grafik von Dragon Quest III stellen: Hier erwartet einen kultige Pixel-Optik anstatt Hochglanz-3D-Renderings.

Erstmals kommt in Dragon Quest III ein Gruppensystem zum Einsatz

Dragon Quest III ist als Prequel zum ersten Teil der Reihe anzusehen und hat den aus Dragon Quest I bekannten Helden Loto als Hauptfigur. Nichts desto trotz kann man den Protagonisten mit einem eigenen Spielernamen versehen und diesen vor Beginn seiner abenteuerlichen Reise mit verschiedenen Charakterzügen, die in einer Art Fragebogen ermittelt werden, ausstatten. Nachdem Lotos Vater Ortega zuvor scheiterte, die Welt vor einer großen Bedrohung durch Baramos, dem Herrn der Dunkelheit zu retten, stellt er die letzte Hoffnung für das Königreich dar.

Erstmals kommt in Dragon Quest III zudem ein Gruppensystem, das aus bis zu vier verschiedenen Team-Mitgliedern bestehen kann, zum Einsatz. Die einzelnen Charaktere lassen sich beliebig mit Namen, Beruf – z.B. Krieger oder Magier – und Geschlecht zusammenstellen und können dank unterschiedlicher Fähigkeiten in den regelmäßigen rundenbasierten Kämpfen gegen fiese Gegner ihre Klasse zeigen. Während der Reise durch Wälder, Verliese und kleine Dörfer trifft man immer wieder auf feindselige Genossen, seien es Raben oder Slimes, gegen die man Zug um Zug mit dem eigenen Equipment kämpfen muss, um die Reise fortsetzen zu können. Auch eine Flucht ist möglich, allerdings nicht immer mit guten Erfolgschancen.

Medaillen sammeln für zusätzliche Inhalte

Durch Siege in den Kämpfen erlangt der Protagonist immer mehr Erfahrungspunkte und kann seine Fähigkeiten kontinuierlich ausbauen. Dazu zählen neben neuen Kampfaktionen auch mächtige Zaubersprüche. Hat man einmal Federn im Kampf lassen müssen, helfen optional erhältliche Medipacks und heilende Kräuter, den Helden wieder auf Vordermann zu bringen. In kleinen Waffen- und Item-Shops kann man, sofern genügend finanzielle Mittel vorhanden sind, nach Lust und Laune einkaufen, um das eigene Equipment aufzustocken.

Anders als in der ursprünglichen ersten Version des Spiels kommen in Dragon Quest auch erstmalig die später für die gesamte Reihe typischen Medaillen zum Einsatz. Diese können in einem kleinen Mini-Spiel gewonnen werden und schalten zusätzliche Inhalte, beispielsweise Bonus-Verliese und weitere zu besuchende Orte, frei. Gesteuert werden die Charaktere in Dragon Quest III übrigens wie auch in den anderen bereits erschienenen Teilen der Serie über ein virtuelles D-Pad, das frei auf der im Porträtmodus angelegten Ansicht platziert werden kann. Eine Game Center-Anbindung gibt es für dieses Game leider nicht, dafür gibt es aber laut Informationen der Developer mehr als 30 Stunden Spielspaß.

Der Artikel Dragon Quest III – The Seeds of Salvation: Weiterer Teil der RPG-Reihe erschienen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Breaking Bad, Nachts im Museum & viele Rabatte

Auch am heutigen Freitag liefern wir Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store:

hier die günstigsten iOS-Spiele

hier die günstigsten iOS-Apps

hier die günstigsten Mac-Apps

Breaking-Bad-Star mit neuer App

Aaron Paul (spielte Jesse Pinkman) bringt YB auf den Markt. “Bitch” war sein Lieblingsschimpfwort in “Breaking Bad”. Nun könnt Ihr diverse Bitch-Wortfetzen an Eure Freunde versenden. Das Ganze erinnert an die App Yo

YB YB
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 25 MB)

Yo. Yo.
(396)
Gratis (iPhone, 13 MB)

Caviar to-go von Twitter-Gründer

In den USA könen Nutzer über eine neue App Essen von nahegelegenen Restaurants bestellen. Dahinter steckt Twitter-Gründer Jack Dorsey.

Adventure-Spiel Seabeard kommt am 11. Dezember

Das Spiel erinnert etwas an die Zelda-Games. Erforscht Dungeons und löst Rätsel. Hier der erste Trailer:


(YouTube-Direktlink)

Line mit eigenem Bezahl-System

“Bald” startet der Messenger Line einen eigenen internationalen Bezahl-Dienst:

LINE LINE
(1151)
Gratis (iPhone, 33 MB)

Dragon Quest 5 kommt im Dezember

Gerade erst ist Dragon Quest III erschienen und schon am 12. Dezember soll Dragon Quest 5 in den Store kommen:

DRAGON QUEST III DRAGON QUEST III
Keine Bewertungen
8,99 € (uni, 55 MB)

iTopnews-App des Tages

Der Xbox-Hit kann nun auch am iDevice gespielt werden und punktet mit toller Grafik:

Oddworld: Stranger's Wrath
(37)
5,49 € (uni, 687 MB)

Neue Apps

Die App bietet eine Karte des Universums mit vielen Informationen und Bildern:

Redshift Discover Astronomy – Astronomie entdecken Redshift Discover Astronomy – Astronomie entdecken
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 149 MB)

In dem Strategie-Spiel tragt Ihr sowohl alleine als auch gegen Freunde Schlachten aus:

Wars and Battles - Rundenbasiertes Strategie Wargames Wars and Battles - Rundenbasiertes Strategie Wargames
Keine Bewertungen
5,99 € (iPad, 244 MB)

“Nachts im Museum” ist nun auch als Adventure-App mit Wimmelbildern und Rätseln spielbar:

Das Spiel kommt mit zehn Minigames, in denen Ihr eine Kugel über die Bahnen lenken müsst:

Roll Rage Roll Rage
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 44 MB)

Der Arcade Shooter ist frisch für OS X erschienen. Er lässt sich sowohl alleine als auch gegen Freunde spielen:

Geometry Wars 3: Deminsions
Keine Bewertungen
13,99 € (96 MB)

Updates

Die Symbol-App bringt mit dem neuesten Update eine eigene Tastatur voller Sonderzeichen:

Der Shooter bringt fünf frische Karten, zwei neue Spielmodi und Kämpfe gegen Bots:

Neon Shadow Neon Shadow
(9)
0,89 € (uni, 136 MB)

Der Klassiker erhält Unterstützung für das iPhone 6 und bringt weitere Verbesserungen:

Canabalt Canabalt
(749)
2,69 € (uni, 22 MB)

Ab sofort könnt Ihr auch Multiplayer-Rennen fahren, Belohnungen freischalten und mehr:

CSR Classics CSR Classics
(4305)
Gratis (uni, 324 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Swisscom NATEL Pay iTunes Guthaben kaufen (jetzt Aktion)

NATEL Pay von Swisscom bedeutet; online einkaufen und mit der Natel Rechnung bezahlen. Das Angebot steht allen Swisscom Natel Kunden zur verfügung. Swisscom schreibt dazu: Apps, Spiele, Filme, Musik und vieles mehr können ab sofort in den verschiedenen Online Shops unserer Partner ohne Kreditkarte oder Paypal-Konto gekauft werden. Die Bezahlung nach Kauf erfolgt ganz einfach Weiterlesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dracula Twins

Dracula Twins ist ein klassisches Plattformspiel mit Konsolenoptik und super-schwungvoller Steuerung, in dem die Vampirzwillinge Drac und Dragana die Hauptrollen spielen.

Franislav, der beste Freund der Zwillinge, ist irrtümlicherweise vom schurkischen Doktor Lebenslust entführt worden, einem Zombiefreund und Vampirjäger, der aus Vampirblut ein Lebenselixier kochen will, das ihm zu ewigem Leben verhilft. Außerdem ist die Untotenarmee des Doktors in Transsylvanien eingefallen und hat die Kontrolle über Schloss Mondschädel übernommen, den uralten Wohnsitz der Familie Dracula.

Jetzt liegt es in deinen Händen, Franislav zu retten, die Pläne des Doktor Lebenslust zu durchkreuzen und das Familienschloss vor seiner Armee der Untoten zu retten!

FEATURES:

• Konsolen-Spielprinzip mit super-schwungvoller Steuerung.

• Level voller Monster mit jeder Menge Fallen und untoten Monstern, erreichbar über eine klassische Weltkarte.

• Bösewichte und Bossmonster, darunter schielende Zombies, sabbernde Werwölfe, fliegende Hofnarren und der schurkische Doktor Lebenslust!

• Wechsle während des Spiels zwischen 3 Spielfiguren: Drac, Dragana und – wenn du Lösegeld bezahlst oder ihn gerettet hast – Franislav.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony Pictures Hacker mit Insider-Kenntnissen, Mitarbeiter bloßgestellt

Hacked by #GOP

Bislang ist unbekannt, wer die Hacker sind, die einen Angriff auf die Computer von Sony Pictures gefahren haben. Doch IT-Forensiker sind sich sicher, dass die Guardians of Peace Insider-Kenntnisse besessen haben. Sony Pictures hat noch immer mit den Nachwehen des Hacks auf seine IT-Infrastruktur zu kämpfen. Hacker sollen Malware namens Destover, bzw. WIPALL genutzt haben, um ihre Spuren zu verwischen, gleichzeitig aber viele Daten gelöscht. Namen und Logins von Sony-Servern bekannt… IT-Forensiker behaupten, dass die Konfigurationsdateien für die Angreifer-Software viele Daten enthielten, die bereits “vorausgefüllt” waren. So fand man Namen von Webservern aus Sonys internem Netzwerk und Login-Daten, um auf (...). Weiterlesen!

The post Sony Pictures Hacker mit Insider-Kenntnissen, Mitarbeiter bloßgestellt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Pendler-Assistenten patentieren

Apple will Pendler-Assistenten patentieren

Der iPhone-Hersteller erwägt, Nutzer umfassend durch den öffentlichen Nahverkehr zu leiten, wie aus zwei Patentanträgen hervorgeht – die Funktion war mit iOS 6 aus der Maps-App verschwunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Batterien in MacBooks und iPhones besser tauschbar machen

6a0120a5580826970c01b7c7177909970b-800wi

Im Moment sind wieder einige Patente unterwegs, die wir mit Interesse verfolgen. So auch das neueste Patent von Apple, welches eine Methode beschreibt, wie man sich bei Apple in Zukunft das Tauschen von Akkus vorstellt. Der Konzern hat eine eigene Apparatur entwickelt, die es dem Service-Team ermöglicht, den Akku sicher und auch einfach zu tauschen. Mit einer ”Battery Removal Apparatus” kann man den Akku bequem mit einer Lasche entfernen und wieder einen neuen Akku einsetzen. Für die Service-Mitarbeiter von Apple sicherlich ein Klacks.

Nicht für den Endkunden
Wie man im Patent gut erkennen kann, will Apple diese Technologie nicht an den Endkunden weitergeben, sondern nur an sein eigenes Service-Team. Auch beim MacBook Pro oder MacBook Air möchte man nicht, dass der Kunde den Akku tauschen kann, sondern vielmehr, dass die Service-Mitarbeiter deutlich schneller in der Behebung von Fehlern sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JungleJam: Neue Kinder-App um ein tierisch-grooviges Dschungel-Orchester

Tiere haben kein Gespür für Musik? Die neue App JungleJam für Kinder bis zu einem Alter von fünf Jahren beweist das Gegenteil.

JungleJam 1 JungleJam 2 JungleJam 3 JungleJam 4

JungleJam (App Store-Link) steht seit dem 3. Dezember dieses Jahres im deutschen App Store bereit und lässt sich dort für 2,69 Euro herunterladen. Für die Installation sollten die Käufer neben 200 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 7.1 oder neuer mitbringen. Eine deutsche Lokalisierung ist vorhanden, ist aber aufgrund der wenigen Textinhalte in der Anwendung kaum von Wichtigkeit.

Mit JungleJam können kleine Hobby-Musiker und Tierfreunde insgesamt 20 verschiedene tierische Musiker im Dschungel nach und nach freischalten und mit ihnen gemeinsam groovige Songs spielen. Jedes Tier steht dabei für ein bestimmtes Musikinstrument oder einen spezifischen Sound, mit dem sich eine eigene Dschungel-Band zusammenstellen und zusammen musizieren lässt.

JungleJam hält auch frei spielbare Instrumente bereit

Zu Beginn stehen nur einige wenige tierische Musiker, darunter ein Gorilla samt Drumkit, ein Flöte spielender Panda oder eine Schlange mit Rassel im Dschungel bereit. Hat man genügend Tiere angetippt und sie in einer Zoom-Ansicht zum aktiven Musizieren gebracht, spielen sie gemeinsam einen Song, an dessen Ende als Belohnung ein weiteres Tier in die frohe Runde eingefügt wird. So kommt man am Ende auf die insgesamt 20 Tiere.

Einige Tiere verfügen über bestimmte Besonderheiten: Sie laden das Kind zur aktiven Teilnahme ein, da sich auf ihnen frei spielen lässt – beispielsweise auf einem Zebra, das als kleines Klavier dient. Einige Tiere können sich die gespielte Melodie des kleinen Nutzers merken und spielen diese dann eigenständig weiter.

Musikalische Vorkenntnisse müssen übrigens nicht für JungleJam vorhanden sein: Egal, was man spielt, das daraus resultierende Lied klingt immer stimmig und synchron. Junge Hobby-Musiker, die zusätzlich auch noch einige Tiere des Dschungels kennenlernen wollen, finden daher mit JungeJam eine wirklich tolle, ansehnliche App, die sicher für einige Lacher und viel Spaß sorgen wird. Einen kunterbunte Trailer findet ihr drüben auf YouTube.

Der Artikel JungleJam: Neue Kinder-App um ein tierisch-grooviges Dschungel-Orchester erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: PlayStation 4 Bundle zum 2. Advent

Bereits am vergangenen Wochenende haben wir euch auf die aktuelle Adventsaktion der Deutschen Telekom aufmerksam gemacht. Auch am zweiten Adventswochenende hält die Telekom einen Sack voller Überraschungen für Neukunden bereit. Vom 05.12. bis zum 07.12. erhaltet ihr das das Sony Xperia Z3 und eine PlayStation4 beispielsweise im MagentaMobil S mit Top-Smartphone für nur 249,95 Euro.

telekom_051214

Zugegebenermaßen die Telekom kombiniert das PlayStation 4 Bundle weder mit dem iPhone 6 noch mit dem iPhone 6 Plus oder einem iPad, solltet ihr derzeit jedoch mit dem Sony Xperis Z3 liebäugeln und habt ihr nichts gegen eine Sony PlayStation 4 so kurz vor Weihnachten einzuwenden, solltet ihr bei der Telekom Aktion vorbei gucken.

Der MagentaMobil S bietet euch eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz und in alle dt. Handynetze, eine Internet-Flat (500MB highspeed-Volumen mit bis zu 16MBit/s) sowie drei Monate lang Musik-Streaming per Spotify kostenlos. Mit Online-Rabatt liegt die monatliche Grundgebühr im ersten Vertragsjahr bei 44,95 Euro, ab dem zweiten Jahr werden 49,95 Euro fällig.

Für die Kombination aus Sony Xperia Z3 und Sony PlayStation 4 werden einmalig nur 249,95 Euro (anstatt 400,99 Euro) fällig. Ihr spart somit knapp über 150 Euro. Solltet für euch das Angebot von Interesse sein, dann auf zur Telekom.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Schlafende Prinz: Königliche Edition

Er ist ein starker Prinz, der die Bewohner von Wolkenweite von einem bösen Fluch befreien will. Das einzige Problem: Er schläft tief und fest. Entfessle die Magie in deinen Fingern, um den schlafenden Prinzen durch eine Reihe schwieriger und unterhaltsamer Aufgaben zu ziehen und schleudern, die alle auf Physik basieren, und dadurch den Bann zu heben und die Prinzessin zu retten!

Der böse Sydney Schleim hat das Königreich mit einem mysteriösen Fluch belegt, sodass es zu einem schlafenden Traumland wurde, in dem alle in tiefem Schlummer sind. Der einzige, der Prinzessin Leona retten kann, ist unser Held, Prinz Gefährlich – aber auch er ist von diesem Schlafzauber betroffen.

Du allein kannst helfen! Verwende deine Magie, um den schlafenden Prinzen durch das Schloss, die Türme und über die Dächer zu werfen, zu schleudern und zu flippen, um die Prinzessin und dein Königreich zu retten!

– ALLES AUFSTEHEN! –
Ziehe den Stoffpuppen-ähnlichen schlafenden Prinzen durch mehr als 40 Level mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad. Meistere deine Wurffähigkeiten und plane deine Bewegungen sorgfältig, damit dir nicht die Magie ausgeht!

– LOS GEHT’S –
Schleudere den Prinzen umher, um mithilfe des reibungslosen und intuitiven, auf Physik basierenden Gameplays das Schloss zu erkunden, gefährliche Feinde anzugreifen, tödliche Fallen zu vermeiden und schwierige Rätsel zu lösen.

– ZZZZZZZ –
Suche und sammle in jedem Level Juwelen, Sterne und Z-Münzen. Je mehr und je schneller du diese Objekte sammelst, desto schneller kannst du Medaillen gewinnen und weitere Level frei schalten! In Pluskins Shop findest du Objekte und Upgrades, die dir bei deinem Abenteuer wertvolle Dienste leisten können.

– KRAFTNICKERCHEN –
Verlass dich auf die Spezialkräfte des Königs, der Königin, des Ritters und des Zauberers Plushkin, um neue Höhen zu erreichen und geheime Bereiche zu entdecken.

Bitte beachten: Für das Spiel ist eine Netzverbindung notwendig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FingerKey setzt auf Touch ID: Den Mac vom iPhone aus entsperren

keykeyWenn wir aus unserem Test der ähnlich verorteten Applikation Knock Knock eine Lektion mitgenommen haben, dann diese: Den eigenen Mac entsperrt man am besten immer noch durch die Eingabe des persönlichen Account-Passworts. Die Auslagerung der Sicherheits-Funktion ist zwar attraktiv, im Alltagseinsatz aber dann doch wesentlich umständlicher als der Griff ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S6: Technik des iPhone-6-Rivalen bekannt

Samsung Galaxy S6: Technik des iPhone-6-Rivalen bekannt auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Das Samsung Galaxy S5 hat nicht den gewünschten Erfolg mit sich gebracht, selbst hinter dem Vorgänger Galaxy S4 blieb das aktuelle Flaggschiff des südkoreanische Unternehmens zurück. Den Erfolg soll dafür nun das Samsung Galaxy S6 einbringen, das von Grund auf neu designt wird, damit den Entwicklern Tür und Tor für Innovationen geöffnet werden kann – ob dann auch mal innovative Werbespots ohne Apple-Bezug kommen? Samsung Galaxy S6: Technik des iPhone 6 Rivalen bekannt icon wink Ob das Galaxy S6 überhaupt pünktlich auf den Markt kommen wird, ist offen, zumindest die technischen Spezifikationen sind nun bekannt.

Samsung Galaxy S6: Technische Eigenschaften

Diese sind in der Datenbank des AnTuTu-Benchmarks gelandet, der schon zahlreiche Smartphones vor der eigentlichen Veröffentlichung aufdecken konnte. Folgende Eigenschaften soll das Samsung Galaxy S6 beinhalten: ein 5,5 Zoll großes Display, QHD-Auflösung von 2560×1440 Pixeln, Samsung Exynos 7420 (Octa-Core-CPU, 64 Bit), 3 GB Arbeitsspeicher, 32 GB interner Speicher, eine 20-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, eine 5-Megapixel-Frontkamera und ein vorinstalliertes Google Android 5.0 Lollipop.

Normalerweise sollte das Galaxy S6 als Konkurrent für das Apple iPhone 6 fungieren bzw. das iPhone 6S, wenn dieses auf den Markt kommt. Angesichts des 5,5 Zoll großen Displays wäre das Galaxy S6 aber eher ein Konkurrent für das iPhone 6 Plus und würde nicht mehr weit vom Galaxy Note 4 (mit 5,7-Zoll-Display) entfernt liegen. Ob sich Samsung damit nicht ein Eigentor schießen würde, bleibt offen.

Release für April oder Mai 2015 vorgesehen

Auf den Markt kommen müsste das Galaxy S6 bei gleichbleibendem Zyklus im April 2015, durch Probleme bei der Produktion der geplanten Qualcomm-Snapdragon-810-CPU könnte aber auch ein späterer Release, etwa im Mai 2015, möglich sein. Was meint Ihr, ist das Galaxy S6 einen Blick wert oder bleibt Ihr dem angebissenen Apfel treu?

Der Beitrag Samsung Galaxy S6: Technik des iPhone-6-Rivalen bekannt erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Riptide GP2: Kostenlose Rennaction erinnert an Wave Racer

Bevor ihr euch heute Abend langweilt, hätten wir noch einen Download-Tipp auf Lager: Riptide GP2 wird kostenlos angeboten.

Riptide-GP-2-Windows-Phone

Erinnert ihr euch noch an Wave Racer vom Nintendo 64? Das war wohl eines der ersten Spiele, bei denen man mit einem Jetski durch eine 3D-Umgebung fuhr, sich an den Wassereffekten erfreute und tollkühne Stunts absolvierte. Genau das kann man auch in Riptide GP2 (App Store-Link) machen, das seit einiger Zeit für iPhone und iPad zum Download bereit steht. Normalerweise kostet die Universal-App 2,69 Euro, aktuell kann man sie kostenlos aus dem App Store laden.

Wie schon angesprochen und auch auf dem Screenshot zu sehen, fährt man in Riptide GP2 mit Hydro-Jets durchs Wasser. Im Mittelpunkt steht dabei ohne Zweifel der Karriere-Modus, in dem man zahlreiche Rennen absolviert. Dabei gibt es verschiedene Modi, neben normalen Rennen auch Shootouts oder Zeitfahren. Auch in Sachen Steuerung habt ihr die Qual der Wahl, ich habe mich für die Tilt-Steuerung entschieden.

Spannende Rennen und 25 coole Tricks

Auf der Strecke kämpft man nicht nur gegen die anderen Fahrer, sondern muss auch versuchen, seinen Boost durch waghalsige Tricks auf Rampen und großen Wellen aufzuladen. Nach und nach kann man bis zu 25 Tricks freischalten, die allesamt über verschiedene Wischgesten ausgeführt werden. Auf der Strecke sollte man übrigens immer etwas variieren, denn führt man einen Trick mehrfach aus, wird der Boost nicht mehr so stark aufgeladen.

Riptide GP2 macht ohne Zweifel Spaß, denn Physik, Steuerung, Schwierigkeitsgrad und Grafik stimmen absolut. Nicht testen konnte ich gestern Vormittag den Multiplayer-Modus, da noch nicht genügend Mitspieler unterwegs waren. Das ist aber auf jeden Fall etwas, was ich am Wochenende nachholen werden. Ein wenig Action aus Riptide GP2 könnt ihr schon im folgenden Trailer sehen.

Der Artikel Riptide GP2: Kostenlose Rennaction erinnert an Wave Racer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meiers Maexchen

Erfreue dich an geselligen Runden mit deinen Freunden beim Spielen von “Meiers Mäxchen” (Meiern / Mäxchen / Lügenmax). Im Gegensatz zu den meisten Würfel-Apps nutzt dieses Spiel eine Physics-Engine und 3D-Grafik um die Würfel zu simulieren. Hierbei handelt es sich also nicht um den x-ten Zufallsgenerator mit 2D Bilderchen. Meiers Mäxchen ist “just like the real thing” und kommt natürlich auch einen mit einem “echten” Würfelbecher.

Features:

• 3D-Würfelsimulator auf Basis der Physics-Engine. • Ein Modus um Mäxchen zu spielen (2 Würfel) oder sogar Spiele wie Poker Dice (5 Würfel) • Classic-Mode ermöglicht das Spielen vieler bekannter Würfelspiele mit bis zu 6 Würfeln • Eine Option um Würfel beiseite zu legen.

Du möchtest noch mehr Würfelspaß? Probier doch gleich “Newton’s Dice 3D” oder “Newton’s Dice HD”, beide bieten den kompletten Würfelsimulator aus “Maiers Mäxchen”, zusätzlich bieten sie aber noch zwei klasse Würfelspiele gegen den Computer oder andere Mitspieler.

Download @
App Store
Entwickler: Mark Hessburg
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cortana: Siri für Windows Phone jetzt auf Deutsch

Cortana jetzt auf Deutsch

Seit der Entwicklerkonferenz Build 2014 im April hat auch Windows Phone eine persönliche Assistentin, die auf den Namen Cortana hört. Laut Microsoft soll sie in ihrem Verhalten über das hinaus gehen, was man von anderen Assistent(inn)en kennt. Jetzt gibt es Cortana auch auf Deutsch, allerdings erst in einer frühen Ausgabe. Interessierte, technisch versierte Anwender und Entwickler werden von Microsoft dazu eingeladen, Cortana auf Deutsch ab sofort zu testen. Das teilte das Unternehmen im Bing-Weblog mit. Der Name scheint dabei etwas gewöhnungsbedürftig zu sein, hat aber bei genauerem Hinsehen durchaus seinen Charme: Cortana ist die Künstliche Intelligenz aus Halo, die den (...). Weiterlesen!

The post Cortana: Siri für Windows Phone jetzt auf Deutsch appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: 500 neue Retail Stores in Indien geplant

Apple: 500 neue Retail Stores in Indien geplant auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Viele Experten sehen den chinesischen Markt als wichtigsten Absatzmarkt der Zukunft an, was angesichts einer steigenden Kaufkraft sowie über 1,36 Milliarden Einwohnern wenig verwunderlich ist. Die gleichen Gründe werden angeführt, wenn Indien als zweitwichtigster Markt der Zukunft genannt wird, der mit 1,29 Milliarden Einwohnern aufwartet, deren Kaufkraft statistisch gesehen ebenfalls ansteigt. Apple ist in Indien bisher eine vergleichsweise kleine Nummer, von Januar bis September dieses Jahres wurden gerade einmal eine Million iPhones in Indien abgesetzt.

Apple: 500 neue Stores für iPhone-Erfolg

Das soll sich in Zukunft aber definitiv verbessern, denn Apple plant ein aggressiveres Marketing als noch bisher, was sich vor allem über eine gesteigerte Präsenz erreichen lassen soll. Für das kommende Jahr will Apple gleich 500 neue Retail Stores in Indien eröffnen, insbesondere in Regionen, in denen das kalifornische Unternehmen bisher nicht vertreten gewesen ist. Der aktuelle Smartphone-Marktführer in Indien ist Samsung, also Apples größter Rivale.

Um so viele Retail Stores erreichen zu können, soll Apple mit zwei lokalen Resellern kooperieren, nämlich Redington und Ingram Micro. Bei der Kooperation kommt ein Franchise-Modell zum Einsatz, bei dem Apple die Geräte liefert, die Reseller aber selbst für Verkauf und Marketing verantwortlich sind, was Apple die Arbeit um ein gutes Stück erleichtert.

3 Millionen verkaufte iPhones als Ziel

Mit Hilfe der neuen Retail Stores möchte Apple im kommenden Jahr eine Verdreifachung der iPhone-Verkaufszahlen in Indien erreichen, was bedeuten würde, dass Apple rund drei Millionen iPhones verkaufen kann. Nach und nach sollen die Verkaufszahlen dann steigen, um Apple zu einer tragenden Rolle im indischen Markt zu verhelfen – also ganz im Gegenteil zur Randerscheinung, die Apple in Indien aktuell darstellt.

Der Beitrag Apple: 500 neue Retail Stores in Indien geplant erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Nikolauswochenende: King of Opera für iPhone und iPad kostenlos

King of Opera IconBis Montag, den 8. Dezember, ist das lustige Spiel King of Opera kostenlos für iPhone, iPod Touch, iPad und Android. Eine nette Geste des Herausgebers Tuokio zum Nikolaustag für unsere Leser. Das Musik- und Partyspiel spielt seine Stärke ganz klar auf dem iPad aus, gerade wenn man es mit mehreren Freunden spielt.

Doch worum geht es in dem Spiel? Guiseppe Veirdo möchte Opernmusik wieder für die Massen attraktiv machen und hat daher zu einem Tenor-Wettbewerb aufgerufen. Deine Aufgabe ist es, einen der Wettbewerbsteilnehmer zu steuern und ihn zum König der Oper zu machen.

Im Spiel bekommst Du also einen Opernsänger zugeteilt und musst dann versuchen, in der Oper die längsten Arien zu singen, indem Du Deinen deutlich übergewichtigen Opernstar im Rampenlicht hälst. Doch das wollen Deine Gegenspieler verhindern und versuchen, Dich von der Bühne zu stoßen. Es gibt noch weitere Spielmodi: Einmal gibt es eine Fat Lady, die immer mal wieder vom Himmel fällt und schwerer wegzuschubsen ist, dann gibt es noch den Phantom-Modus, wo die Sänger in relativer Dunkelheit antreten und das Rampenlicht von einer Position zur anderen springt. In einem weiteren Spiel gibt es nun auch einen Tenor mit Hörnern. Dem sollte man ausweichen… In allen fünf Spielmodi muss man während der drei Akte die meiste Zeit im Rampenlicht verbracht haben, um zu gewinnen.

Das Spiel spielt man allein gegen bis zu drei Roboter, oder gegen einen bis drei menschliche Mitspieler. Durch die ständige Drehung der lustig animierten Sänger ist es nicht ganz einfach, die anderen Sänger zu von der Bühne zu rammen, denn dazu gibt es nur eine Pfeiltaste. Und wenn die anderen auch sehr aktiv sind, gibt es manche unerwartete Drehung…

King of Opera ist zu Recht ein Erfolg im App Store – mit eigener Idee und sehr guter Umsetzung. Und es bringt einfach Spaß, insbesondere, wenn man es zu mehreren spielt.

King of Opera läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0 oder neuer, braucht 48,5 MB und ist in englischer Sprache. Der Normalpreis für das Spiel liegt seit Monaten bei 2,69 Euro.

King of Opera läuft auf Android-Smartphones und -tablets  ab Version 4.03 oder höher. Das Spiel braucht hier 42 MB und wird dauerhaft kostenlos angeboten, zur Aktivierung der Spielmodi ist hier ein In-App-Kauf zu 2,99 Euro vorgesehen, der dieses Wochenende kostenlos sein soll.

King of Opera Partyspiel für das iPad - Screenshots

Schmeiß die anderen Sänger von der Bühne und werde der König der Oper.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite protokolliert Eingaben in Firefox und Thunderbird

OS X Yosemite protokolliert Eingaben in Firefox und Thunderbird

Ein Apple-Framework erstellt in OS X 10.10 Log-Dateien über sämtliche Eingaben, die ein Nutzer in Browser oder E-Mail-Client vornimmt, warnt Mozilla. Ein Update schließt die Schwachstelle – die mitgeschriebenen Daten müssen aber manuell entfernt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Sonderangebot: Akku, Speaker, Kabel, Musik und mehr

Rund um die Weihnachtszeit bietet Amazon viele gute Deals an. Wir liefern die Übersicht.

Bis zum 11. Dezember gibt es täglich zwischen 9 und 19.30 Uhr alle 30 Minuten frische Deals. Diese sind nur im begrenzter Stücklzahl erhältlich und gelten maximal vier Stunden. Wir haben die besten davon für Euch zusammengefasst:

Hier gelangt Ihr zu allen Amazon Blitzangeboten

Kindle Paperwhite 99 Euro statt 129 Euro

Amazon Fire TV um 84 statt 99 Euro

Amazon Fire TV

17.30 Uhr: Sony Portable Boombox Bluetooth

18.00 Uhr: Belkin Retina Displayschutzfolie für iPad Air

18.30 Uhr: Sony Soundbase Bluetooth Lautsprecher
18.30 Uhr: 2x USB-Lightning Kabel 1,8 Meter
18.30 Uhr: 3 Meter langes USB-Lightning-Kabel

19.00 Uhr: Thumbox Power Tube externer Akku

Außerdem einen Blick wert:

hier die besten Amazon-Musikangebote

Gratis Single der Woche bei Apple:

Bei Gefallen – das passende Album:

Alexander Knappe: Die Zweite
Musik (Album mit 15 Tracks)
9,99 €

Musik-Sonderangebote bei iTunes:

Klangkarussell: Netzwerk
Musik (Album mit 15 Tracks)
9,99 € 3,99 €
Seal: Seal: Best 1991 - 2004
Musik (Album mit 14 Tracks)
9,99 € 9,99 €
Jan Delay: Hammer & Michel
Musik (Album mit 12 Tracks)
7,99 € 7,99 €
James Newton Howard: The Hunger Games: Mockingjay, Pt. 1 (Original ...
Musik (Album mit 23 Tracks)
14,99 € 9,99 €
Supertramp: Breakfast In America (Remastered)
Musik (Album mit 10 Tracks)
4,99 € 3,99 €
Lorde: Pure Heroine
Musik (Album mit 10 Tracks)
9,99 € 6,99 €
Rick Ross: Mastermind (Deluxe Version)
Musik (Album mit 20 Tracks)
10,99 € 3,99 €
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt 2015 wirklich ein neues 4-Zoll-iPhone?

iphone6-gold-select-2014_GEO_EMEA_LANG_DE

Wenn man sich auf asiatische Quellen berufen kann, dürfte das nächste Apple-Jahr nochmals interessanter werden als das Jahr 2014. Wir haben schon einmal in einem Artikel veröffentlicht, dass Apple doch daran denken könnte ein iPhone 6S mit 4-Zoll zu entwickeln, da das iPhone 5C ohnehin ausläuft und auch das iPhone 5S dann in die Jahre gekommen wäre. Apple hätte somit kein zeitgemäßes 4-Zoll-Smartphone mehr im Sortiment. Die Kundenschicht für 4-Zoll-Geräte ist weiterhin stark vertreten, was man auch an den Verkaufszahlen des iPhone 5S ablesen kann.

Apple hat dies anscheinend wirklich erkannt und es wird angenommen, dass das Unternehmen zumindest an einem vergleichbaren Gerät entwickelt, so die Quellen. Vielleicht könnte Apple tatsächlich schon im nächsten Jahr die komplette Linie umstellen und erstmals 3 neue Smartphones auf den Markt bringen. Damit wäre aus unserer Sicht der perfekte Zustand der Produktlinie erreicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cortana: Microsofts digitaler Sprachassistent erreicht Deutschland

Wie ihr es von uns gewohnt seid, blicken wir nicht nur auf Apple Produkte, sondern gucken auch nach links und recht und schauen, was andere Hersteller in Petto haben. Am heutigen Tag ist es mal wieder soweit und wir blicken über den Tellerrnd in Richtung Microsoft. Wie das Unternehmen im Laufe des Tages verkündet hat, erreicht der digitale Sprachassistent bzw. die Assistentin Cortana am heutigen Tag Deutschland.

cortana_deutsch

Cortana kommt nach Deutschland

Mit der Alpha-Version von Cortana für Windows Phone macht Microsoft seine persönliche digitale Assistentin nun auch in deutscher Sprache verfügbar. Die erste deutsche Version von Cortana wird über das Windows Phone Developer Preview Program ausgerollt und steht dort ab heute Abend kostenlos zum Download bereit. Die Alpha-Version läuft auf Smartphones mit Windows Phone 8.1 und richtet sich primär an Entwickler und technisch versierte Anwender, welche die Vorabversion der Software testen wollen.

Die Bezeichnung „Alpha“ deutet bereis daraufhin, dass sich die lokalisiserte deutsche Version von Cortana noch in einem frühen Stadium der Entwicklung befindet. Durch die Freigabe einer Alpha-Version möchte das Redmonder Unternehmen seine Nutzer frühzeitig mit einbinden und das Feedback einfließen lassen.

Folgende Schlüsselfunktionen nennt Microsoft für die Alpha-Version

  • Notizbuch. Der Nutzer kommuniziert mit Cortana primär über das Notizbuch. Dort kann jeder Anwender seine Vorlieben und Interessen hinterlegen. Dazu gehören zum Beispiel: Heim- und Arbeitsadresse oder favorisierte Nachrichten-Themen, die wichtigsten Kontakte, die immer anrufen können oder die Ruhezeiten, in denen der Nutzer nur im Ausnahmefall gestört werden darf. Basierend auf diesen Informationen macht Cortana selbständig Vorschläge und bietet Inhalte an. Der User kann jederzeit auf das Notizbuch zugreifen, die Informationen verfeinern oder auch löschen.
  • Telefon- und Terminorganisation. Cortana kann verschiedene Aufgaben übernehmen: Sie kann Anrufe initiieren und SMS schreiben, die Telefoneinstellungen ändern und E-Mails, SMS, Kontaktdaten und Musikdateien durchsuchen. Außerdem macht sie Notizen und nimmt Kalendereinträge vor oder ändert diese. Gibt es dabei Überschneidungen, informiert Cortana den Anwender und macht Vorschläge zur Lösung.
  • Individuelle Nachrichtenquelle. Cortana beantwortet Fragen aller Art. In vielen Fällen greift sie dafür auf die Bing Websuche zu. Bestimmte Themen sind jedoch vorinstalliert. Dazu gehören unter anderem lokale Informationen zur Verkehrssituation und Wetterlage, aber auch Hinweise auf interessante Orte in der Umgebung: Außerdem hat sie Zugriff auf die aktuellen Entwicklungen der Finanzmärkte und stellt Neuigkeiten in vorgegebenen Nachrichtenkategorien zusammen.
  • Tagesplanung in Echtzeit. Hat ein Nutzer zum Beispiel zu einem Termineintrag eine Adresse hinterlegt, wird Cortana ihn rechtzeitig darauf hinweisen aufzubrechen, unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrslage und des aktuellen Standorts.
  • Intelligente Erinnerung. Cortana kann Erinnerungen mit bestimmten Orten oder Personen verknüpfen. Zum Beispiel kann der Anwender sie auffordern, ihn zu erinnern, Milch zu kaufen, wenn er in der Nähe eines Supermarktes ist. Ähnlich funktioniert die personenbezogene Erinnerung.

Nach Siri und Google Now bringt nun also auch Microsoft seinen Sprachassistenten nach Deutschland. Auch wenn sich die Entwicklung noch in einem frühen Stadium befindet, ist es gut für den Wettbewerb. Sowohl Apple, als auch Google und Microsoft können sich nicht ausruhen, sondern versuchen kontinuierlich ihr System zu verbessern. Übrigens: Cortana startet heute nicht nur in Deutschland, sondern auch noch in Frankreich, Italien und Spanien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 5.12.14

Produktivität

FrontLog FrontLog
Preis: Kostenlos
WizNote WizNote
Preis: Kostenlos
Azendoo Azendoo
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

OpenSprinkler OpenSprinkler
Preis: Kostenlos
sClock sClock
Preis: Kostenlos
Ankoku Alert Ankoku Alert
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

PixBinder PixBinder
Preis: Kostenlos
SBArt4Lite SBArt4Lite
Preis: Kostenlos

Fotografie

Duplicate Cleaner For iPhoto Duplicate Cleaner For iPhoto
Preis: Kostenlos

Bildung

Shadow Guessing Game Shadow Guessing Game
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

Balthisar Tidy Balthisar Tidy
Preis: Kostenlos
AnyMP4 MKV Converter AnyMP4 MKV Converter
Preis: Kostenlos

Musik

Soziale Netze

Janetter for Twitter Janetter for Twitter
Preis: Kostenlos

Video

Free-Make Video Converter Free-Make Video Converter
Preis: Kostenlos
Free Any DVD Ripper Free Any DVD Ripper
Preis: Kostenlos
Screen Recorder Gear+ Screen Recorder Gear+
Preis: 5,99 €

Wetter

Drizzle Drizzle
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

In-Mobility CRM In-Mobility CRM
Preis: Kostenlos
PDF-Scanner-Pro PDF-Scanner-Pro
Preis: Kostenlos
Resume Builder Resume Builder
Preis: Kostenlos
Assistant for Pages Assistant for Pages
Preis: Kostenlos

Spiele

Toy Defense 2 Free Toy Defense 2 Free
Preis: Kostenlos
GreenChess GreenChess
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Die erste Woche im Dezember neigt sich schon wieder dem Ende zu, Freitagnachmittag kurz vor Feierabend. Zeit für unsere Spiele-Empfehlungen zum Wochenende! Wie immer haben wir euch einige Spiele herausgesucht, die uns in den letzten Tagen besonders positiv ins Auge gefallen sind – und haben wie gewohnt eine Obergrenze von zusammen 10€ nicht überschritten.

-i15693-Am besten hat uns diese Woche Bean Dreams (AppStore) von Kumobius gefallen. Für 2,69€ bekommt ihr hier einen Auto-Jumper-Plattformer mit mehr als 40 Leveln und spaßigem Gameplay, wie ihr in diesem Artikel nachlesen könnt.-v9533- -gki15693-

-i15726-Auch wenn eine detaillierte Vorstellung noch aussteht – die folgt Anfang kommender Woche – hat uns Shadowrun: Dragonfall – Director’s Cut (AppStore) im ersten Eindruck bisher gut gefallen. Die Cyberpunk-Adventure-Fortsetzung ist aber nur fürs iPad verfügbar und kostet 5,99€.-v9529- -gki15726-

-i15775-Wer gerne mit Zahlen spielt, findet seit gestern mit Noda (AppStore) ein neues Mathe-Puzzle im AppStore. Vorgestellt haben wir euch den kniffligen Gratis-Download in diesem Artikel -v9536- -gki15775-

Das soll es mit unseren Spiele-Empfehlungen für diese Woche gewesen sein. Wir wünschen euch ein erholsames Wochenende und viel Spaß mit diesen (und anderen) Spielen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angriff von Zuckerberg: Apple und iPhone zu teuer!

Facebook-Chef Mark Zuckerberg greift Tim Cook und Apple an. Er findet iPhone & Co. zu teuer.


Auslöser waren Zitate von Apple-Boss Tim Cook, der im September (ohne Facebook beim Namen zu nennen) lästerte: “Wenn ein Online-Service kostenlos ist, bist du nicht der Kunde, dann bist du das Produkt.” Was er damit sagen wollte: Facebook, Google & Co. haben nichts zu verkaufen – außer ihre Kunden und deren Daten.

Mark Zuckerberg Facebook

Nun schießt Zuckerberg zurück: “Offenbar glauben viele Leute, dass die Finanzierung eines Business über Anzeigenerlöse bedeutet, dass man sich als Unternehmen gegen seine Kunden stellt. Und das ist lächerlich. Nur weil man für die Apple-Produkte bezahlt, bedeutet das noch lange nicht, dass Apple mit seinen Kunden irgendwelche Gemeinsamkeiten pflegt. Wenn das so wäre, würden sie ihre Produkte um einiges billiger machen.” Facebook, so Zuckerberg, wolle für jeden erreichbar sein – im Gegensatz zu Apple mit seinen Premium-Preisen.

Eine billige Retourkutsche von Zuckerberg? Was denkt Ihr?

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tokio Reiseführer – mit Erweiterter Realität, Offline Stadtplan und Metroplan – Stadtführer für Touristen

REISE LEICHT!!! Mit dem Etips Reiseführern haben Sie einen kompletten Reiseführer in Ihrem iPhone, iPod Touch oder iPad. 
Dieser Reiseführer wurde entworfen, um ihn offline zu verwenden. Man braucht keine Verbindung zum Internet, es gibt keine Zusatzkosten in der Telefonrechnung!! 
AUGMENTED REALITY, anders als mit anderen Reiseführern ist man im Stande, die Stadt mit dem besten iPhone Werkzeug – dem AR – zu erforschen. Mit einem klick auf die AR Taste, ergibt sich eine 360 ° Ansicht auf dem Bildschirm, mit der man erkennt wo man ist. Man kann dementsprechend nach oben und unten scrollen, um die nächste Sehenwürdigkeit zu finden. 
Wegen vielen Anfragen gibt es jetzt auch den integrierten GPS. Damit kann man sich nicht mehr verlaufen und man sieht wo man sich befindet. 
Es ist ein sehr praktischer Reiseführer, da er entworfen wurde, um vorgegebene Tagestouren zu unternehmen. Es gibt 4 verschiedene Reiserouten, die abhängig von der Stadt und der Reisedauer sind. Man erhält auch Tipps und Ratschläge, wie man sich am besten in der Stadt vorbewegt, anreist, wo man gut einzukaufen kann, wo sich das Nachtleben abspielt, welche die populärsten Plätze sind, Sicherheitstipps usw. 
Der Reiseführer basiert auf die Empfehlungen von unseren Kunden. Anderes als andere Reiseführer können wir versichern, dass wir bereits alle Orte in den Städten besucht haben und wir unsere Kenntnisse an Sie weitergeben. 

BESONDERHEITEN

- 100-%-OFF-LINE REISEFÜHRER
- UNGLAUBLICH AUGMENTED REALITY – AR
- OFF-LINE U-BAHNSYSTEM KARTEN
- ZOOMABLE 100% OFF-LINE KARTE
- BILDER GALERIE
- LOKALE AUDIO
- GPS
- INTERAKTIVE ORTE DIE VON INTERESSE SIND im Reiseführer sieht man die Bushaltestellen, Restaurants, Bars, Hotels, Krankenhäusern, Museen, Theatern, und vieles anderes
- VORGEGEBENE TAGESTOUREN
- BUDGET UNTERSTÜTZENDE HOTEL & RESTAURANT INFORMATIONEN
- WO, WAS, & WIE MAN EINKAUFEN KANN
- NACHTLEBEN
- STÄDTETIPPS
- SICHERHEITSTIPPS
- iPhone, iPod Touch & iPad Kompatibilität

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos mit Multi-Account-Unterstützung für Streaming-Dienste

Sonos mit Multi-Account-Unterstützung für Streaming-Dienste

Das vernetzte Lautsprechersystem erlaubt nun, für einzelne Streaming-Dienste verschiedene Benutzeraccounts zu hinterlegen. Die Controller-App berücksichtigt außerdem lokal auf einem iOS- oder Android-Gerät gespeicherte Musik bei der Suche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Tipp: LED-Blitz für Nachrichten aktivieren

LED-BlitzDie Funktion selbst ist auf dem iPhone bereits seit iOS 5 vorhanden, wird beim Wechsel auf neue Geräte und nach dem Wiederherstellen des eigenen Modells aber gerne vergessen: Das iPhone kann euch über den Eingang neuer Nachrichten auch mit einem kurzen Doppel-Blitz aus dem LED-Modul über die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.15 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple sucht Mitarbeiter für Maps, plant Verbesserung bei Feedback-Funktion

Apple unternimmt weiterhin Anstrengungen, um die Maps-App für iPhone, iPad, Mac und Web zu verbessern. Um das zu erreichen, werden jetzt Mitarbeiter gesucht, die den Dienst verbessern sollen, unter anderem beim Feedback der Anwender.

Auf der Karrierewebseite von Apple ist ein Job-Angebot zu finden, in dem ein “Maps Community Client Software Engineer” gesucht wird. Dessen Aufgabe besteht darin, die Maps-App zu erstellen und zu erweitern, um mit Crowdsourcing die allgemeine Bedienung zu verbessern. Dies bezieht sich etwa darauf, was passiert, wenn ein Anwender einen Fehler auf der Karte meldet (weil beispielsweise ein Geschäft nicht mehr verfügbar ist).

Weiterhin soll die Maps-App wohl tiefer ins System integriert werden, z.B. in Passbook und Siri. So steht im Job-Angebot, dass man auch mit Frameworks und Plugins zu tun haben wird, die Teile des Systems in Siri und Passbook integrieren werden. Hauptaugenmerk liegt aber bei Informationen, die durch die Anwender kommen (Crowdsourcing).

Die Apple Maps App wurde in iOS 6 2012 eingeführt und hat Google Maps ersetzt. Während Apple Maps zwar die Möglichkeit einer Schritt-für-Schritt-Navigation bot, war das Kartenmaterial zum Teil ziemlich fehlerbehaftet, was das Unternehmen in die Kritik brachte. Apple versprach stetige Verbesserungen an dem Dienst. Inzwischen wird Apple Maps auch auf dem Mac eingesetzt und für Online-Dienste wie Find My iPhone.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Monopol-Streit: Apple sieht keinen Kläger

Apple

Zwei Klägerinnen haben nach Angabe von Apples Anwälten gar keinen iPod in dem durch die Sammelklage abgedeckten Zeitraum erworben. Inhalte-Chef Eddy Cue betonte, die enge Verknüpfung aus iPod und iTunes Store habe den Erfolg erst ermöglicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zuckerberg: Apples Sicht auf Werbung ist lächerlich

In einem Interview mit der TIME bezeichnet Facebook-Chef Mark Zuckerberg Apples Art des werbebasierten Business’ als “lächerlich”. Damit spielt der CEO auf Dienste, wie etwa iTunes Radio an, die sich durch Werbung finanzieren. Zuckerberg kritisiert, dass Apple derartige Services als einen guten Kompromiss mit dem Nutzer bezeichnet – kostenlos, aber mit Werbung. Doch dem sei nicht so, denn die Hardware der Kalifornier sei ohnehin zu teuer.

A frustration I have is that a lot of people increasingly seem to equate an advertising business model with somehow being out of alignment with your customers,” Zuckerberg says. “I think it’s the most ridiculous concept. What, you think because you’re paying Apple that you’re somehow in alignment with them? If you were in alignment with them, then they’d make their products a lot cheaper!

Zuckerberg meint, dass das Argument, dass Apple seine Produkte “für jeden zugänglich” machen möchte, durch die hohen Preise schon entkräftet wäre. Dann zusätzlich noch werbebasierte Dienste anzubieten, sei nicht in Ordnung.

Der Grund für Zuckerbergs harte Worte ist Tim Cooks Statement zur Privatsphäre, mit dem er indirekt Facebook attackierte.

[Bild: Frederic Legrand, Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-ID & iCloud: iBook für Einsteiger auf 1,49 Euro reduziert

Die digitalen Bücher von Anton Ochsenkühn sind in der Vergangenheit immer sehr gut bei euch angekommen. Aktuell gibt es wieder ein tolles Angebot im iBooks Store.

Apple-ID-iCloud-Cover_1400pxDa unter den appgefahren-Lesern nicht nur alte Hasen, sondern auch immer mal wieder Einsteiger sind, weisen wir gerne auf die digitalen Helfer von Anton Ochsenkühn hin. Und selbst wenn ihr euch schon perfekt mit eurem iPhone, iPad oder Mac auskennt, habt ihr doch sicherlich Bekannte oder Familienmitglieder, die noch etwas Nachhilfe benötigen. Hier bietet sich neben der Empfehlung unserer App auch die Geschenke-Funktion im iBooks Store an, immerhin ist am Wochenende Nikolaus.

Ein kleines Geschenk gibt es auch vom Autoren-Team, das seine Neuerscheinung Apple-ID & iCloud (iBooks-Link) heute zum Sonderpreis von nur 1,49 Euro statt 2,49 Euro anbietet. Aber Achtung: Das Angebot laut unseren Informationen nur an diesem Wochenende. Falls ihr vorab in das Buch hereinschnuppern wollt, steht in iBooks ein entsprechender Auszug zum kostenlosen Download bereit.

Sehr gute Hilfe für Apple-Neulinge

Worum es sich im Einsteiger-iBook Apple-ID & iCloud dreht, sollte der Titel schon verraten. Es dreht sich alles um die Cloud-Dienste von Apple, die mit dem Start von iOS 8 und Yosemite bekanntlich eine Frischzellen-Kurs spendiert bekommen haben. Unter anderem werden in dem Buch die folgenden Themen behandelt: Apple-ID, iCloud, iCloud Drive, iCloud und iTunes, iTunes Match sowie Freunde finden.

So lernt man beispielsweise, was es mit der zweistufigen Sicherung für die Apple-ID auf sich hat und wie man die Familienfreigabe nutzt, um Einkäufe mit seinen Kindern zu teilen. Wie in den bisherigen Büchern von Anton Ochsenkühn gilt auch in Apple-ID & iCloud: Alle der über 200 Seiten sind verständlich geschrieben und perfekt auf die Bedürfnisse von Einsteigern ausgelegt.

Der Artikel Apple-ID & iCloud: iBook für Einsteiger auf 1,49 Euro reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boom 2: Neue Version optimiert Sounds mit Equalizern

Ein Update, viele Dezibel: Boom 2 für Yosemite maximiert Eure Systemlautstärke und optimiert Sounds mit Equalizern.

Die neue Version der App von Global Delight besticht auf dem ersten Blick vor allem mit einem neuen UI. In elegantem Schwarz gehalten und mit tollen Neon-Icons und Bedienelementen ausgestattet, ist Boom 2 ein echter Hingucker. Doch auch unter der Haube hat die App, deren Haupt-Lautstärkeregler in der Menüleiste sitzt, einiges neues drauf.

boom2_1

Boom 2 erhöht die System-Lautstärke, damit Ihr zu leise abgemischte Sounds besser hört. Dazu bietet die App neue Equalizer-Presets für Musik, die Ihr auch für einzelne Songs in iTunes einstellen könnt. Ebenfalls neu sind zwei Sound-Filter für Effekte, Ambience und Fidelty, die elegante Sounds und Hi-Fi-Optimierungen bieten.

boom2_2

User des Upgrades profitieren darüber hinaus von 64-Bit-Effizienz des Codes. Dies erlaubt es Boom 2 darüber hinaus auch, ein Profil des einzelnen Rechners zu erstellen, auf dem es installiert ist, und darauf basierend die Lautstärke optimal zu erhöhen. Boom 2 wird momentan nur auf der Entwickler-Webseite für 12 Euro vertrieben; es gibt Studenten- Familien- und Upgrade-Rabatte. Ein Update, das sich lohnt. (ab OS X 10.10, 64-bit)

Der Vorgänger Boom im Mac App Store:

Boom Boom
(155)
5,99 € (8.3 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac zu leise? Boom 2 verstärkt die System-Lautstärke

boomWenn euch die Ausgabelautstärke des eigenen Macs noch zu gering sein sollte (die Zusatzverstärkung des freien Medien-Players VLC kann sich hier übrigens sehen lassen) dann könnt ihr einfach mal die Mac-Applikation Boom ausprobieren. Der jetzt in Version 2.0 erschienene System-Helfer ist in der Lage alle System-Klänge ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

King of Opera – Multiplayer Party Game!

Das beste Partyspiel unter iOS für 1-4 Spieler!

Bist du bereit, mit deinen Freunden Party zu machen?

  1. Steuere einen witzig aussehenden Tenor.
  2. Befördere andere Tenöre von der Bühne.
  3. Kämpfe um deinen Ruhm in 5 verschiedenen Spielmodi!
  4. Gehe dem Hörner tragenden Tenor aus dem Weg, um König der Oper zu werden!
  5. WIR WIEDERHOLEN – jeder kann mitspielen, jung und alt!

Garantierter Spaß mit Freunden und Familie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer 5K-iMac ist der schnellste Mac aller Zeiten

Neuer iMac oftmals schneller als Mac Pro

Die neue Variante mit Retina-Display und 4-GHz-Prozessor ließ in den Mac & i-Benchmarks sogar den schnellsten und teuersten Mac Pro hinter sich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 90er melden sich zurück: „Tomb Raider II“ im App Store erschienen

Nachdem Square Enix vor einigen Monaten bereits den ersten Teil von „Tomb Raider“ für iOS-Geräte portiert hat, folgt nun mit „Tomb Raider II“ auch die Fortsetzung. Das Abenteuerspiel ist 1997 erschienen, Titelheldin Lara Croft ist darin auf den Spuren des Dolchs von Xian. Die Archäologin verschlägt es bei der Suche an Orte wie die Große Mauer, Tibet und Venedig. Der T-Rex darf natürlich auch nicht...

Die 90er melden sich zurück: „Tomb Raider II“ im App Store erschienen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 1,99 Euro pro Monat: 100 Minuten, 3000 SMS & 200 MB im Telekom-Tarif

Mit dem “Talkline Talk Easy 100″ gibt es einen richtig günstigen Tarif im Telekom-Netz für nur 1,99 Euro pro Monat.

Businessman pushing 4g
Update am 5. Dezember: Eine kleine Info am Rande unserer Tarif-Diskussion. Das Angebot ist wieder verfügbar und bis zum Ende des Wochenendes buchbar.

Artikel vom 14. September: Heute haben wir wieder einen Tipp an alle, die noch nach einen günstigen, aber guten Tarif für ihr vorhandenes Gerät suchen. Wenn ihr schon ein iPhone oder iPad besitzt und noch keinen passenden Tarif gefunden habt, könnte der “Talkline Talk Easy 100” interessant sein.

Der Tarif:

  • 100 Freiminuten in alle dt. Netze
  • 3000 Frei-SMS in alle dt. Mobilfunknetze
  • Internet- Flat (200MB mit bis zu 3,6 MBit/s, danach 64 Kbit/s)
  • Keine Anschlussgebühr (“AP frei” an die 8362 senden)
  • Testoptionen: Norton Mobile Security Try&Buy abbestellen
  • microSD Speicherkarte 16GB geschenkt
  • Nur effektiv 1,99 Euro mtl. Grundgebühr statt 19,99 Euro
  • zur Angebotswebseite

Um auf die Grundgebühr von 1,99 Euro zu kommen, gewährt Mobilcom-Debitel einen Rabatt von 24 x 7,50 Euro, der monatliche Rabatt von Logitel beläuft sich auf 24 x 10,41 Euro, der als Einmalüberweisung von 249,84 Euro erstattet wird. Nach den ersten zwei Jahren lohnt sich dieser Vertrag nicht mehr – denkt an eine frühzeitige Kündigung. Wer nicht viel surft und noch auf die klassische SMS setzt, bekommt aktuell aber wohl keinen günstigeren Tarif.

Der Artikel Nur 1,99 Euro pro Monat: 100 Minuten, 3000 SMS & 200 MB im Telekom-Tarif erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tizi flip: Neues doppelseitiges USB-Lightning-Kabel

Dank tizi flip müsst Ihr nicht mehr darauf achten, wie herum Ihr Euer USB-Lightning Kabel ansteckt.

Das Lightning-Kabel selbst kann schon länger am iDevice angesteckt werden, ohne darauf zu achten, was oben oder unten ist. Equinux hat dieses System jetzt auch auf das USB-Ende übertragen – mit einem doppelseitigen Anschluss.

Tizi Flip Bild

Das neue tizi flip Kabel funktioniert in beide Richtungen am Mac oder Lade-Adapter. Dabei ist dieses praktische neue Zubehör von Apple als “MFI” zertifiziert und entweder in 10 oder 90 cm Länge erhältlich. Es kann sowohl zum Laden als auch Synchronisieren mit iTunes verwendet werden.

tizi flip (10 cm) bei Amazon kaufen

tizi flip (90 cm) bei Amazon erwerben

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Vollgas durchs Nass: “Riptide GP2” erstmals für lau laden

Zum ersten Mal seit dem Release vor rund eineinhalb Jahren könnt ihr Vector Units Rennspiel Riptide GP2 (AppStore) komplett kostenlos aus dem AppStore laden. Der Preis lag zuletzt bei 1,79€, schwankte aber immer mal wieder zwischen 2,69€ und 0,89€ hin und her.
Riptide GP2 iPhone iPad
Im AppStore kommt das Hydro-Jet-Rennspiel auf gute 4,5 Sterne, auch in unserem Review wusste der Titel zu gefallen. Riptide GP2 (AppStore) ist ein spaßiges Rennspiel mit ordentlichem Umfang und einer schönen Grafik. Auch wenn leider immer noch nicht alles perfekt ist, hat Vector Unit im Vergleich zum Vorgänger einige Verbesserungen erreicht. Wer rasante Arcade-Racer abseits von Asphalt und Schotter sucht, der kann gerne zugreifen – und kostenlos erst recht!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tizi Flip im Video: Lightning-Kabel mit doppelseitigem USB-Stecker

Das Equinux-Team bietet als wahrscheinlich erster Marken-Hersteller ein komplett doppelseitig verwendbares Lightning-Kabel an: Tizi Flap.

Tizi FlipAls Apple mit dem iPhone 5 einen neuen Anschluss eingeführt hat, war der Aufschrei groß. Zubehör war nicht mehr kompatibel zu den neuen iPhones und iPads, die Kabel waren deutlich teurer. Auf der anderen Seite hat Apple auch für viele Vorteile gesorgt: Der Anschluss schrumpfte deutlich, zudem war es für den Nutzer egal, wie er das Lightning-Kabel in das Apple-Gerät steckt.

Am anderen Ende des Kabels ist die Lage ganz anders: Der USB-Stecker lässt sich nicht doppelseitig verwenden und wohl jeder von uns hat schon einmal darüber geflucht, wenn der Stecker mal wieder nicht passen wollte. Wenn es um das Aufladen und Synchronisieren von iPhone oder iPad geht, sorgt Tizi Flap für die Lösung.

Tizi Flip: Ladekabel ohne Oben und Unten

Das Ladekabel hat kein Oben oder Unten, um ein iPhone oder iPad per USB zu verbinden. “Mit USB-Steckern ist es so wie mit herunterfallenden Marmeladebroten: Man steckt sie immer erst mal falsch herum ein. Mit Tizi Flip spart man sich diesen kleinen Ärger gleich mehrmals am Tag”, sagt Till Schadde, Vorstand der Equinux AG.

Während man zertifizierte Lightning-Kabel in der letzten Zeit schon für unter 10 Euro bekam, muss man beim Tizi Flap deutlich tiefer in die Tasche greifen. Das 10 Zentimeter kurze Kabel ist für 19,99 Euro (Amazon-Link) erhältlich, das 90 Zentimeter lange Tizi Flap muss mit 24,99 Euro (Amazon-Link) bezahlt werden.

Mir persönlich ist dieses bisschen Komfort ein wenig zu teuer, aber das sieht ja bekanntlich jeder anders. Falls ihr einen detaillierten Blick auf den Tizi Flap werfen wollt, schaut euch unser kleines Video an.

Der Artikel Tizi Flip im Video: Lightning-Kabel mit doppelseitigem USB-Stecker erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der schlafende Prinz: Kurzfristig kostenlos und frei von In-App-Käufen

prinz-500Mit Ausgabe der jetzt aktualisierten Version 2.0 des 3D-Spiels Der Schlafende Prinz ändert das Gaming-Studio Signal Mobile sein Geschäftsmodell. Anstatt weiterhin auf In-App-Käufe zu setzen, soll der schlafende Prinz zukünftig als kostenpflichtiger Premium-Titel angeboten werden. Um die Umstellung der universellen Applikation für alle Anwender so angenehm wie möglich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tizi Flip: Lightning-Kabel mit beidseitig verwendbarem USB-Kabel (reversibel)

Mit dem Lightning-Anschluss hat Apple vor etwas mehr als zwei Jahren einen Stecker vorgestellt, bei dem es keine Rolle spielt, wie ihr diesen in die Buchse steckt. Der Stecker ist beidseitig verwendbar und passt immer. Nun kommt tizi flip.

tizi_flip

Am heutigen Tag hat Equinux mit tizi flip ein Lightning-Kabel vorgestellt, welches auf der Seite des USB-Anschluss ebenso kein oben und unten kennt. Hand aufs Herz, wie oft habt ihr den traditionellen USB-Stecker falsch herum in die Busche gesteckt? Gefühlt schon 1000 Mal, oder? Mit kleinen Verbesserungen können diese Probleme gelöst werden.

tizi flip ist ein doppelseitiges USB-Kabel mit Flip-Technik für Apple-Geräte mit Lightning-Anschluss. Beide Stecker sind reversibel und können beidseitig genutzt werden. Das Kabel ist seitens Apple im Rahmen des „Made for iPhone, iPad und iPod“ Programms zertifiziert.

Equinux bietet tizi flip in zwei Längen an. tizi flip 10cm kostet 19,99 Euro, tizi flip 90cm schlägt mit 24,99 Euro zu buche

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox 34 umgeht kritische Yosemite-Lücke

Wie aus einem neuen Sicherheitshinweis der Mozilla Foundation hervorgeht, umgeht das kürzlich erschienene Firefox 34 eine kritische Sicherheitslücke, die unter OS X Yosemite auftritt. Demnach werden durch einen Yosemite-Fehler alle CoreGraphics-Daten der App in eine Protokolldatei geschrieben . Im Fall von Firefox betrifft dies beispielsweise auch alle Formular- und Passwortfelder. Ausgelöst wi...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 5. Dezember (10 News)

Auch am letzten Tag der Arbeitswoche gibt es natürlich wieder unseren News-Ticker. In gewohnter Manier posten wir hier die eine oder andere kurze Neuigkeit. Also schaut öfter mal vorbei…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung16:30h | Universal

    “The Inner World” nur 0,89€

    Statt für 2,69€ könnt ihr aktuell das ausgezeichnete und mit 4,5 Sternen bewertete Point-and-Click-Adventure The Inner World (AppStore) von Headup Games für nur 0,89€ laden.
    The Inner World iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview15:43h | Universal

    CCG “Earthcore” im Video

    Tequila Mobile hat ein neues Video zu seinem in Kürze erscheinenden Sammelkartenspiel Earthcore: Shattered Elements veröffentlicht, das wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preissenkung13:49h | iPad

    “Broken Age” zum halben Preis

    Wer sich vor der Veröffentlichung von Episode 2 Anfang 2015 noch mit der ersten Episode eindecken möchte, kann Broken Age ™ (AppStore) aktuell wieder zum halben Preis laden. Das iPad-Point-and-Click-Adventure von Doubble Fine und Tim Schafer kostet mal wieder nur 4,49€ statt 8,99€.
    Broken Age iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview13:38h | iPad

    “Scrolls”-Release nähert sich

    In der Vergangenheit haben wir bereits häufiger über das neue Karten-/Brettspiel Scrolls des Minecraft-Entwicklers Mojang berichtet. Nun steht der Release unmittelbar bevor – zumindest für PC und Android, für die es nächste Woche herauskommen soll. Die iPad-Version soll kurz darauf folgen. Ob dies aber noch in diesem Jahr klappt, bleibt ungewiss…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update11:41h | Universal

    “Terraria” mit riesigem Update

    505 Games hat seinem Sandbox-Crafter Terraria (AppStore) ein riesiges Update spendiert. Neu mit dabei sind über 1000 Gegenstände (darunter über 30 Blöcke), über 100 neue Gegner, vier Bosse, 15 Tiere und 8 NPCs. Zudem gibt es eine ganze Reihe weiterer Verbesserungen und Neuerungen, wie die Update-Beschreibung im AppStore zeigt.
    Terraria iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Neuerscheinung10:16h | Universal

    “Die drei ??? Kids – Die geheimnisvolle Schatulle” neu im AppStore

    Für unsere jungen Leser und Eltern: seit wenigen Stunden gibt es Die drei ??? Kids – Die geheimnisvolle Schatulle (drei Fragezeichen Kids) (AppStore) vom USM Verlag neu im AppStore. Bei ihrem neuesten Fall sind die drei Detektive einem mysteriösen Unbekannten auf der Spur, der es auf die Farm der Familie Steinberg abgesehen hat. Wer ist der Fremde und was sucht er auf dem Schrottplatz? Die Lösung gibt es in der 2,99€ teuren Universal-App.
    Die drei ??? Kids – Die geheimnisvolle Schatulle iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update09:02h | Universal

    “Card Wars – Adventure Time” mit Festtags-Update

    Nach Monsters Ate My Birthday Cake (AppStore) hat nun auch Card Wars – Adventure Time (AppStore) ein Weihnachts-Update erhalten. Neu im Spiel sind Feiertagssweater-Heldenkarten, ein Feiertagsbaumhaus und Kisten zum Plündern, besondere Kreaturen-, Zauber- und Gebäudekarten und ein Abenteuerkalender.
    Card Wars - Adventure Time iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:24h | Universal

    “DRAGON QUEST V” erscheint in Japan

    Nachdem gestern Dragon Quest III (AppStore) im AppStore erschienen ist, gibt es nun Neuigkeiten zu DRAGON QUEST V. Dieses soll am 12. Dezember im japanischen AppStore erscheinen. Wann der weltweite Release ansteht, ist hingegen noch nicht bekannt…
    DRAGON QUEST V iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:29h | Universal

    “Little Galaxy” erhält neuen Content

    Anlässlich einer Million Downloads hat Bitmap Galaxy seinem vor gut einem Jahr erschienenen Little Galaxy (AppStore) ein Content-Update verpasst. Dieses ergänzt das Spiel um neue Kostüme und Charaktere, überarbeitet das Level-Design und bringt einige weitere Verbesserungen mit sich.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview07:26h | Universal

    “SeaBeard” erscheint nächste Woche

    Das mit Spannung erwartete SeaBeard von Hand Circus und Backflip Studios wird am nächsten Spiele-Donnerstag (11. Dezember) weltweit im AppStore erscheinen – und dann natürlich auch von uns vorgestellt. Zur Erinnerung und als Vorgeschmack hier noch einmal der Trailer…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für TenFourBird; Rabatt auf Multifunktionsdrucker und Toast 12

Update für TenFourBird - der E-Mail-Client für PowerPC-Macs ist in der Version 31.3 erschienen, die Fehler behebt und Sicherheitslücken schließt. TenFourBird 31.3 basiert auf Thunderbird 31.3.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Oddworld Stranger’s – Xbox-Hit für iOS

2005 war Oddworld Stranger’s Wrath ein Hit auf der Xbox. Das jetzt auf iOS portierte Action-Abenteuer ist unsere App des Tages.


Dabei hat Oddworld im Laufe der Jahre eine gewaltige Wandlung mitgemacht. “Abe’s Oddysee”, das erste Spiel aus der skurrilen Serie, war 1997 noch ein Sidescroller. Recht viel mehr gab die damalige Technik noch nicht her. “Stranger’s Wrath” verwandelte sich dann in einen Mix aus First-Person-Shooter und Hüpfspiel. So kommt das Game nun auch für iOS – mit monumentalem Soundtrack und schräger Geschichte.

Oddworld

Miese Schurken bedrohen in einem Kaff am Ende der Welt die Bewohner, die auch eher unsympathisch daherkommen. Doch Rettung ist nah: Kopfgeldjäger Stranger greift ein und verschießt mit seiner doppelläufigen Armbrust Ekelgetier. Strange – aber unterhaltsam! Das Spiel unterstützt übrigens Controller, die das “Made for iPhone”-Label tragen. (ab iPhone 4S, ab iOS 7.0, deutsch)

Oddworld: Stranger's Wrath
(37)
5,49 € (uni, 687 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut Keynote-Saal für Produktvorstellungen auf dem Campus 2

Apple wird in Zukunft wohl deutlich häufiger Neuheiten aus dem eigenen Firmengelände enthüllen. Damit ist zu rechnen, da Apple einen Keynote-Saal für Produktpräsentationen errichten lässt, dessen Baukosten mit 161 Millionen US-Dollar zu Buche schlagen. Dies geht es den nun veröffentlichten Zahlen zum Budget für den Neubau hervor. Der Saal, den Apple „Theater“ taufen wird, befindet sich direkt auf dem Campus 2, dem „Mutterschiff“ des iPhone-Herstellers.

apple Campus 2 Audi 2

Die Architektur vom Apple-Theater erinnert ein wenig an ein Ufo. Besonders interessant ist vor allem der unterirdische Raum, in dem Apple dann die Keynote veranstalten wird. Bis dato fanden Apples Keynotes vor allem im Moscone Center in San Francisco sowie im Theater vom Yerba Buena Center for the Arts statt. Die eigene Town Hall bietet zudem recht wenige Plätze, sodass der Eigenbau auf dem Apple Campus 2 durchaus Vorteile bietet.

Weitere Investitionen

Die vom Fachblatt BuildZoom veröffentlichen Summen, die Apple für die einzelnen Elemente vom Campus 2 ausgeben wird, beinhalten auch Informationen zu weiteren Planungen der Kalifornier. So ist nämlich auch ein Fitnesshaus geplant, für das Apple 74 Millionen US-Dollar ausgibt. In diesem Fitness-Center soll den Mitarbeitern die Möglichkeit zur sportlichen Betätigung geboten werden. Bis zum Ende des Jahres 2016 soll der gesamte Baukomplex für das Mutterschiff, den Campus 2, dann endlich abgeschlossen sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Der Schlafende Prinz” nun IAP-freies Premium-Spiel, aber aktuell kostenlos

“Der Schlafende Prinz” nun IAP-freies Premium-Spiel, aber aktuell kostenlos

Rund drei Monate ist der Release des Ragdoll-Puzzle-Plattformers Der schlafende Prinz (AppStore) von Signal Studios und Tilting Point her. Damals handelte es sich um ein F2P-Titel, der mit einem Energiesystem und IAPs ausgestattet war.

Nun haben sich die Entwickler aber zu einem Schritt entschieden, den wir nur gutheißen können. Denn seit zwei Tagen ist das Spiel in der neuen Version 2.0 nun eine Premium-App, aus der sämtliche In-App-Käufe entfernt wurden! Doch den Preis haben sie noch nicht gleich nach oben geschraubt, sondern bieten das nun Der schlafende Prinz: Königliche Edition (AppStore) betitelte Spiel für kurze Zeit noch weiterhin für lau im AppStore an. Somit könnt ihr ein IAP-freies Premium-Spiel aktuell gratis laden. Das Angebot soll den ganzen Dezember über andauern, bevor der Preis dann auf noch nicht bekannte Höhe schießt.
Der Schlafende Prinz iPhone iPadDer Schlafende Prinz iOS
Im Spiel gilt es einen in einen tiefen Schlag gefallenen Prinzen in 40 Leveln durch das Königreich zu schleudern. Dabei müssen auf dem Weg allerhand kleine Rätsel gelöst und diverse Gameplay-Elemente wie Katapulte und mehr clever ausgenutzt werden. Tolle Optik und solides Gameplay, das im AppStore im Schnitt auf vier Sterne kommt – mehr Infos gibt es hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Silicon Valley – die neue US-Comedyserie auf Sky!

Kennt ihr schon die neue US-amerikanische Comedyserie Silicon Valley? Seit dem 12. November 2014 wird diese bereits auf Sky in Deutschland ausgestrahlt. Es geht dort um den Softwareentwickler Richard. Richard hat einen innovativen Kompressionsalgorithmus geschrieben und sein Chef will ihm diesen für einige Millionen abkaufen. Doch statt des Deals schwebt Richie eher die Selbstständigkeit vor. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook aktualisiert den Foto-Messenger Slingshot

Facebook hat mit Version 2.0 eine vollständig neue Version des Foto-Messengers Slingshot vorgestellt und rückt mit dieser vom bisherigen Konzept ab (Store: ). Nutzer müssen nicht erst ein Bild versenden, um das zugesandte Bild sehen zu können . Stattdessen erlaubt die App, mit einem eigenen Foto oder Video direkt auf Beiträge zu reagieren. Fotos lassen sich in einer Vorschau mit Filter, Zeichnu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Redshift Discover Astronomy: Himmelskörper entdecken mit Einsteiger-Astronomie-App

Schon seit längerer Zeit gibt es die Redshift Astronomie-Anwendung im App Store. Mit Redshift Discover Astronomy ist nun eine etwas anfängerfreundliche Version erschienen.

Redshift Discover Astronomy 2 Redshift Discover Astronomy 1 Redshift Discover Astronomy 3 Redshift Discover Astronomy 4

Redshift Discover Astronomy (App Store-Link) steht seit gestern im deutschen App Store zum kostenpflichtigen Download bereit und muss dort mit 2,99 Euro bezahlt werden. Für die Installation ist neben iOS 5.1 auch mindestens 156 MB an freiem Speicherplatz auf dem iDevice notwendig. Die App lässt sich sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPod Touch und dem iPad einrichten und verfügt bereits werksseitig über eine deutsche Lokalisierung.

Im Gegensatz zum umfassenderen und professioneller angelegten Redshift Astronomie, das im App Store mit 9,99 Euro zu Buche schlägt, richtet sich Redshift Discover Astronomy vornehmlich an Einsteiger und Anfänger, die mehr über die Konstellationen am Himmel erfahren wollen. Aus diesem Grund ist die App durchweg vergleichbar mit anderen populären Anwendungen dieses Genres wie SkyView (App Store-Link) oder Star Walk 2 (App Store-Link).

Mehr als 100.000 Sterne im Redshift Discover Astronomy-Archiv

Ausgehend von einem per GPS oder durch eine Städtesuche bestimmten Standort kann der Nutzer auch in Redshift Discover Astronomy einen genauen Überblick über den aktuellen Himmel und seine dort vorhandenen Himmelskörper bekommen. Neben Sternen, Sternbildern und Planeten kann auch der aktuelle Stand der Sonne und des Mondes angezeigt werden, ebenso wie eine Suche genutzt werden, um nach ganz bestimmten Himmelskörpern Ausschau halten zu können.

In der komplett und ohne In-App-Käufe in der App enthaltenen Datenbank finden sich gegenwärtig über 100.000 Sterne, 40 Asteroiden, 200 Deep Sky-Objekte, 15 Kometen, 10 Monde sowie alle Planeten und Zwergplaneten. Diese lassen sich zusätzlich in beeindruckenden Raumflügen beobachten, bei denen Planeten umkreist oder auch auf dem Mond gelandet werden kann.

3D-Ansichten vieler Himmelskörper und anpassbare Ansicht

Auch die Ansicht der Himmelsdarstellung lässt sich je nach eigenen Wünschen anpassen: So gibt es verschiedene Hintergrund-Panoramen, beispielsweise mit der New Yorker Skyline, aber auch einen Strand oder eine große grüne Wiese. Darüber hinaus können Orientierungshilfen eingeblendet und die Sternbilder mit Illustrationen veranschaulicht werden. Optional lassen sich auch Raumsonden und verschiedene Himmelsobjekte ein- und ausblenden. Jedes Sternbild oder Objekt lässt sich zudem antippen, um genauere Infos, unter anderem in der deutschen Wikipedia, aufrufen zu können.

Für weiteres Fachwissen zum Thema Astronomie hält Redshift Discover Astronomy zehn interaktive Führungen, viele Bilder und eindrucksvolle 3D-Ansichten von Planeten, Monden und tollen Galaxien, Sternhaufen und Spiralnebeln bereit. Einige der Inhalte müssen vor der ersten Verwendung noch auf das iDevice geladen werden, stehen dann aber fortan bei der Nutzung am Nachthimmel bereit. Wer sich bisher mit dem äußerst umfangreichen Redshift Astronomie aufgrund der Komplexität und des Kaufpreises nicht anfreunden konnte, findet mit Redshift Discover Astronomy eine wirklich gelungene Einsteiger-App zu diesem Thema, die ihren Konkurrenten allemal das Wasser reichen kann.

Der Artikel Redshift Discover Astronomy: Himmelskörper entdecken mit Einsteiger-Astronomie-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fange Alle

Fange Alle besteht aus atemberaubenden Fangenspielen – du bekommst 5 davon, warte nicht mehr, probiere es gleich aus!;) Das beste Fangenspiel ist jetzt zugänglich! Fange die Süssigkeit/das Geschenk/das Ei/ und gewinne das Spiel! Spiele diese App mit Freunden oder im Familienkreis! Fange Alle wird Kindern helfen, Aufmerksamkeit und Geschwindigkeit zu entwickeln! Worauf wartest du? Installiere es gleich und fange alles!

Sei schnell und fange fallende Gegenstände: hilfe dem Fuchs Eier zu fangen oder backe fallende Zutaten mit einer Hexe. Oder fange mit dem Kaninchen Osterneier! Und bist du zu einem Tanzenparty mit einem Wolf bereit, der tanzen und Gegenstände gleichzeitig fangen kann? Alle diesen Abenteuer warten auf dich in Fange Alle !

Halloween Spiele, Weihnachten Apps, Osternabenteuer und Tanzenparty warten auf dich! Und natürlich vergessen wir klassische Fangenspiele nicht.

**** SPIELREGELN**** Sei schnell und fange fallende Gegenstände, um die nächste Stufe zu öffnen! Mache das Zeug nicht kaput!

Besondere Eigenschaften von Fange Alle:
-Fünf Spielmodusse: Kinder, Halloween, Ostern, Weihnachten und Tanzen!
-Zeichentrickfilm Animation;
-Neue Version von dem beliebten Spiel!
-Nette Gestalten lassen dich nicht langweilen.

Fange Alle ist eine Kombination aus beliebten Spielen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle: 17 Mac-Programme für knapp 33 Euro

BundleHunt hat ein neues Softwarebundle (Partnerlink) auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn: Geplante Produktions-Automatisierung enttäuscht

Foxconn-Chef Terry Gou gab im Jahre 2011 bekannt, die Produktionsabläufe in den Fertigungshallen weitestgehend zu automatisieren und hat sich das Jahr 2014 als Ziel gesetzt. Ausgerechnet hat sich das Unternehmen etwa eine Millionen Robotermaschinen, die künftig in den Hallen stehen und ihre Arbeit verrichten – die sogenannten “Foxbots”.

foxconn Foxconn: Geplante Produktions Automatisierung enttäuscht

Aktuell kämpft die Firma jedoch mit immensen Fertigungsproblemen und ist durch die Ungenauigkeit der Roboter enttäuscht. Derzeit verrichten diese lediglich Aufgaben, die keine hohe Präzision erfordern. So sind die Maschinen derzeit Aufgabenträger für das Anziehen von Schrauben oder ähnlichen Schritten.

Die aktuelle Situation der Arbeitsmöglichkeiten, die sich durch die Roboter ergibt, lässt keine vollautomatisierte Fertigung zu. Die momentane Genauigkeit liegt bei etwa 0,05 Millimetern, während für eine erfolgreiche iPhone-Montage präzise 0,02 Millimeter von Nöten wären. Des Weiteren bemängelt man vor Ort die Größe der Maschinen. Sie neben zu viel Platz weg und bietet dafür einen zu geringen Mehrwert für die Produktion.

Der aktuelle Stand der ersten Generation Foxbot lässt keine vollautomatische iPhone-Fertigung zu. Gerüchte zur zweiten Generation, die aktuell in Planung ist, sind bereits im Umlauf. So spricht man von Robotern mit präzisen fünf Fingern, die leise und sehr präzise arbeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

King of Opera: Witziges Partyspiel wird heute verschenkt

Das mehr als witzige Spiel King of Opera kann heute kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden.

King-of-OperaDas mit vier Sternen bewertetet Multiplayer-Spiel steht ab sofort kurzzeitig zum kostenlosen Download im App Store bereit – die sonst veranschlagten 2,69 Euro entfallen. Wer sich am Wochenende mit ein paar Freunden trifft, sollte sich das Geschenk nicht entgehen lassen: King of Opera (App Store-Link) ist eines der besten Spiele, bei denen man zusammen an einem iPhone oder iPad gegeneinander antreten kann.

Besonders viel Spaß macht King of Opera natürlich am iPad und mit insgesamt vier Spielern. Ziel ist es, die Gegner mit dem eigenen runden Opernsänger aus der Arena zu befördern. Die Spielfiguren drehen sich ständig in eine Richtung, mit einem Klick kann man sie nach vorne laufen lassen.

Das klingt recht einfach, doch manchmal schafft man es einfach nicht den Gegner von der Bühne zu schubsen. Es werden mehrere Runden gespielt, am Ende gewinnt derjenige, der am längsten im Scheinwerferlicht singen konnte – die Punkte werden dabei in der eigenen Ecke angezeigt. Ab einer gewissen Zeit macht man es überlegenen Spielern aber nicht einfach: Der letztplatzierte Sänger wird irgendwann automatisch etwas stärker, um es auch mal ins Scheinwerferlicht zu schaffen.

Mit einem der letzten Updates hat der Entwickler zudem neue Spielmodi hinzugefügt: In Santa-Trubel schlüpft man passend zur Jahreszeit in ein Weihnachtskostüm und singt um die Wette, in Pinguinrutsche ist die Bühne vereist und dadurch deutlich schwieriger zu begehen. Zu guter Letzt kann man in Sumojagd als Sumoringer antreten, die natürlich viel stärker sind als zuvor.

Das unten eingebundene Video (YouTube-Link) veranschaulicht das Spielprinzip noch einmal. Wir empfehlen den Download, das Spiel entfalten sich aber erst dann, wenn man es mit mehreren Personen spielt – für Unterhaltung ist dann nämlich gesorgt.

Video: King of Opera

Der Artikel King of Opera: Witziges Partyspiel wird heute verschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blocs-App: Mac-Baukasten erstellt responsive Webseite

block-iconIhr erinnert euch an die beiden Mac-Applikationen Sparkle und Substance Composer? Die zwei Downloads, zum Bau von einfachen (und komplexeren) Webseiten am Mac bekommen mit der Blocs-App nun ordentlich Gegenwind. Der nur 13MB kleine OS X-Download hilft beim Erstellen eigener Webseiten, ohne dafür auch nur eine Zeile HTML-Code schreiben zu müssen. Optimiert für OS X Yosemite setzt die Blocs-App im Hintergrund auf das Bootstrap ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTopnews-Gewinnspiel: Wir beschenken Euch!

Alle Jahre wieder beschenken wir Euch: Jetzt wollen wir Euch mit dem iTopnews-Gewinnspiel rund um Weihnachten vertraut machen.


Bis ran an den Heiligen Abend (24. Dezember) werden wir immer wieder Verlosungen in unserem täglichen Programm in der App bzw. auf der Website einstreuen.

Weihnachten_2014-Banner

Und was könnt Ihr alles gewinnen bis zum 24.12.?

Gadgets, Zubehör, Promocodes, iTunes-Karten – wir sind da flexibel und haben in Zusammenarbeit mit vielen Entwicklern und Firmen das eine oder andere Geschenk eingesammelt.

Wann laufen die Gewinnspiele? 

Geschenke sind Überraschungen. Und daher kommen unsere Weihnachts-Geschenke für Euch auch immer überraschend. Also nie zu festgelegten Zeiten oder Tagen. Es kann sein, dass wir – wie aus heiterem Weihnachtshimmel – einfach mal Promocodes in eine Verlosungs-Runde werfen. Mal mit Ankündigung, aber auch mal ohne vorherige Ankündigung. Mal mit Pushnachricht, mal ohne. Am besten also regelmäßig bei iTopnews in der App oder auf unserer Website vorbeischauen. So verpasst Ihr bis 24. Dezember keine Verlosung.

Was muss ich tun, um mitzuspielen?

Mitspielen ist ganz einfach. In der Regel wartet eine Gewinnfrage auf Euch. Diesmal ist Weihnachten bei uns ein bisschen wie Ostern. Ihr müsst nämlich etwas suchen, keine Eier, aber die Antwort auf manch eine Gewinnfrage versteckt sich auf iTopnews. In einer anderen Runde müsst Ihr wieder schnell sein, wenn wir nämlich Blitzcodes direkt in einer News ablegen.

Wann startet die erste Runde?

Überraschung…vielleicht noch oder am Wochenende. Die Antwort kennt nur der iTopnews-Weihnachtsmann. Viel Spaß also mit unserem Gewinnspiel und Euch allen jetzt schon mal fröhliche Weihnachten vom ganzen iTopnews-Team.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom 2. Advent: PlayStation 4 Bundle

Telekom 2. Advent: PlayStation 4 Bundle auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

PlayStation 4 Bundle hinter zweitem Türchen bei Telekom: nach dem kostenlosen Weihnachtsbaum folgt beim Telekom Adventskalender 2014 nun ein Bundle Angebot mit der neuen PlayStation 4, einem Telekom MagentaMobil S Tarif und einem Sony Xperia Z3 und zwar alles für einmalig nur 249,95 Euro. Zwar ist bei der aktuellen Adventsaktion zum 2. Advent leider kein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus, iPad Air oder iPad mini 3 im Stiefel, dennoch dürfte dieses Angebot für den einen oder anderen vielleicht interessant sein.

Aber auch andere Anbieter wie Saturn, Amazon & Co. bieten entsprechende Türchen zum Öffnen an, einen “dedizierten” Apple Adventskalender suchen wir leider noch vergeblich.

Dennoch gilt auch bei diesem Telekom Angebot: es ist nicht alles Gold was glänzt und so ist vielleicht die PlayStation 4 für den einen oder anderen interessant, da wir jedoch vermutlich hauptsächlich “Apple Fanboys und Fangirls” unter unseren Lesern erwarten, dürfte eine Kombination aus iPhone 6 mit Vertrag und separatem Kauf einer PlayStation 4 für viele deutlich sinnvoller sein.

Telekom 2. Advent: PlayStation 4 Bundle screenshot 141205 153247 1024x521

Der Beitrag Telekom 2. Advent: PlayStation 4 Bundle erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 49/14

Apples AppStore-Zulassungspolitik war insbesondere in den Anfangsmonaten immer mal wieder Gegenstand von Diskussionen. Inzwischen haben sich sowohl die Entwickler an Apples Spielregeln gewöhnt, als auch wurden diese inzwischen soweit angepasst, dass sie für jeden verständlich sein sollten. Mit den seit iOS 8 neuen Widgets hat sich nun jedoch eine neue Baustelle ergeben. Es herrscht nämlich ganz offensichtlich eine große Unsicherheit, was diese neuen App-Komponenten eigentlich dürfen und was nicht. Und diese Unsicherheit gibt es nicht nur bei den Entwicklern, sondern offensichtlich auch bei Apple. Während Apple selbst nämlich auf der WWDC bei der Präsentation der neuen Möglichkeiten eine Gebotsabgabe über das eBay-Widget direkt aus dem Notification Center heraus demonstrierte, informiert Apple inzwischen reihenweise Entwickler, dass sie doch bitte interaktive Elemente wie Buttons, Schalter und sonstige zur Ausführung von App-Funktionen benötigte Elemente aus ihren Widgets entfernen mögen, da dies den AppStore-Richtlinien widersprechen würde. Offensichtlich ist man sich in Cuptertino also selbst nicht so ganz im Klaren darüber, was man mit den neuen Widgets eigentlich bezwecken will. Auf mich wirkt das ganze momentan eher als ein Nachgeben auf die Forderung nach Widgets, ohne dass man sich zuvor Gedanken über deren Einsatz gemacht hat. Nun aber viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

FingerKey
Der TouchID Fingerabdrucksensor war das große Highlight bei der Vorstellung des iPhone 5s im vergangenen Jahr. Und man kommt aus meiner Sicht nicht umhin zu sagen, dass diese neue Funktion ein echter Zugewinn ist. Inzwischen verfügt auch das iPad über einen solchen Sensor. Im Mac sucht man ihn bislang allerdings vergebens. Ob Apple auch hier entsprechende Pläne hat, muss sicherlich abgewartet werden. Ein findiger Entwickler ist nun aber immerhin auf die Idee gekommen, die Kombination aus einem TouchID-fähigen Gerät und einem Mac dafür zu nutzen, letzteren per Fingerabdruck zu entsperren. Hierzu ist neben der iPhone-App auf dem Mac noch das passende Pendent erforderlich, welches sich kostenlos von der Website des Entwicklers herunterladen lässt. Anschließend wählt man innerhalb der iPhone-App den zu entsperrenden Mac aus und hinterlegt hierzu seinen Fingerabdruck. Zum Entsperren des Macs wird anschließend eine aktive Bluetooth-Verbindung benötigt und schon kann dies über das Scannen des Fingerabdrucks mit der iPhone-App geschehen. Die Daten werden bei der Übertragung an den Mac per 256-Bit AES verschlüsselt, der Fingerabdruck auf dem iPhone ohnehin sicher abgelegt. Tolle Idee, gut umgesetzt!



YouTube Direktlink

Download
 € 1,79


Quetzalcoatl
Nein, ich habe mich beim App-Namen nicht verschrieben. Allerdings bereitet dieser Zungenbrecher auch ziemlich genau auf das vor, was einen dann in der App erwartet. Wie genau das aussieht, zeigt am besten das unten eingebettete Video. Grob beschrieben geht es darum, schwarze Schlangen mit bunten Punkten so auf dem Spielfeld zu bewegen, dass die Punkte am Ende über den gleichfarbigen Feldern liegen. Allerdings lassen sich die Schlangen jeweils nur vorwärts oder rückwärts bewegen und teilweise gibt es auch mehr als eine Schlange pro Level, die sich nicht überschneiden dürfen. A propos Level - hiervon gibt es satte 180 Stück, so dass für genügend Spielspaß gesorgt sein sollte. Selbstverständlich steigt der Schwierigkeitsgrad dabei immer weider an, so dass es mit steigender Levelnummer immer längere Schlangen und immer mehr Farben gibt. Weiß man einmal nicht mehr weiter, kann man per In-App Purchase 10 "Schlüssel" kaufen, von denen jeweils einer zum Überspringen eines Levels berechtigt.



YouTube Direktlink

Download
 € 1,79


Fischer Weltalmanach 2015
Nein, nicht um den Sport-Almanach aus "Zurück in die Zukunft" geht es hier, sondern gleich um den Weltalmanach von Fischer. Dieser wird bereits seit 1959 Jahr für Jahr aufgelegt und steht nun auch in einer digitalen Form für die Hosentasche im AppStore bereit. Darin enthalten sind satte 300.000 geografische, demographische und politische Daten des Zeitraums 2013/2014, die mit über 900 Grafiken, Karten, Tabellen und Bildern angereichert wurden. Für Statistik-Fans und alle, die gerne in Sachen Weltgeschehen auf dem Laufenden sind, das perfekte Nachschlagewerk.

Download
 € 9,99


Tomb Raider II
Es gibt wohl kaum jemanden auf diesem Planeten, dem der Name Lara Croft nichts sagt. Und dafür muss man nicht einmal großartig in der Welt der Video- und Computerspiele unterwegs sein. Während der erste Teil (€ 0,99 im AppStore) der legendären Reihe bereits seit einiger Zeit im AppStore verfügbar ist, hat Square Enix diese Woche nun auch Teil zwei als Universal-App für iPhone und iPad veröffentlicht. Selbstverständlich begibt man sich auch hier wieder in der Rolle von Lara auf die Suche nach verschollenen Schätzen. Dabei verschlägt es einen unter anderem nach Tibet und Venedig. Grafik und Steuerung dürfen dabei durchaus in die Kategorie Retro einsortiert werden und entsprechen weitestgehend dem Original aus dem Jahr 1997. Dies gilt auch für die immer mal wieder eingespielten Einspielsequenzen, die Hintergründe zur Story liefern. Gesteuert wird über ein virtuelles Steuerkreus auf dem Display, dessen Bedienung zunächst ein wenig gewöhnungsbedürftig ist, mit der man aber schon nach kurzer Zeit klar kommt.



YouTube Direktlink

Download
 € 1,79


Game of Thrones
"Game of Thrones" ist den meisten vermutlich aus dem Fernsehen bekannt. Die vielfach preisgekrönte Serie hat nun auch seinen Ableger im AppStore gefunden und präsentiert sich als Spielserie, die in Zukunft vom Entwickler mit weiteren Updates und Inhalten versorgt wird. Die Handlung ist dabei eng an die TV-Serie angelehnt und umfasst insgesamt sechs Episoden. In der nun vorliegenden ersten Folge treibt man sich im Hause Forrestor rum und beeinflusst das Geschehen dort mit den eigenen Handlungen. Entsprechend dieser gestaltet sich dann auch der Fortlauf des Spiels. Dabei trifft man immer wieder auf bekannte Charaktere und Schauplätze der Fernsehserie. Vor dem Download sollte man sich im Klaren darüber sein, dass das Spiel derzeit ausschließlich in englischer Sprachversion vorliegt. Die weiteren fünf Episoden werden dann nach und nach als kostenpflichtige In-App Käufe hinzugefügt.



YouTube Direktlink

Download
 € 4,49


Bounce On Back
Wirklich gut gemachte Plattformer (oder wie man früher sagte "Jump-and-Runs") sind im AppStore immer wieder einen Blick wert. Dabei ist der kleine rote Ball, der den Helden in diesem Spiel verkörpert, schon beinahe ein alter Hase im AppStore. Mit Bounce On (€ 1,79 im AppStore) und Bounce On 2 (€ 3,59 im AppStore) stehen bereits zwei Vorgänger zum Download bereit, die sich durchaus beachtlicher Beliebtheit erfreuten. Ein fieser Bösewicht plant, den Kindern im "Apricot Smiles Day Care Center" das Lachen zu klauen. Die Aufgabe unseres kleinen roten Gummiballs besteht nun natürlich darin, dies zu verhindern. Hierzu rollt und hüpft man durch die über 60 Level und sammelt dabei kleine Smileys ein. Kein Spiel, über das man noch Jahre sprechen wird, aber eines, das man zwischendurch immer mal wieder gerne anwirft.



YouTube Direktlink

Download
 € 2,69


AirPano Travel Book
Eine App für alle Liebhaber von Panoramafotos und all diejenigen, die von dauerhaftem Fernweh geplagt werden. Die App enthält über 40 Panoramen von den berühmtesten Orte der Welt aus der Vogelperspektive. Diese werden im Inneren als virtuelles Buch dargestellt, durch das man sich entweder chronologisch durchblättern oder auch einfach hin und her springen kann. Eine Weltkarte zeigt dabei an, wo die Fotos geschossen wurden. Dabei greift AirPano auf das weltgrößte Archiv an solchen Bildern zurück und liefert beeindruckende Fotos beispielsweise von den Niagara Fällen, dem Taj Mahal, den bunten Lichtern der Glitzerstadt Las Vegas oder den traumhaften Stränden der Dominikanischen Republik. Hat man ein Bild geöffnet, lässt es sich mit dem Finger um 360° drehen oder auch zoomen. Wirklich schön gelungen ist aber die Integration des Beschleunigungssensors des iOS-Geräts. Bereits seit einiger Zeit im AppStore vertreten, lässt sich AirPano seit dem letzten Update nun auch auf dem iPhone nutzen. 

Download
 € 3,59


PDFpen 2
Wenn es um die Bearbeitung von PDFs auf iPhone und iPad geht, stellt PDFpen 2 eines der mächtigsten aktuell verfügbaren Tools dar. In Version 2 der App haben die Entwickler nicht nur die bislang getrennten Versionen für iPhone und iPad zusammengeführt, sondern sie natürlich auch gleich noch an iOS 8 angepasst, inkl. der Nutzung von iCloud Drive. Innerhalb der App geöffnete PDFs können mit PDFpen 2 um Markierungen ergänzt werden, die entweder mit dem Finger oder einem Touchscreen-Stift über den Text gelegt werden. Versehentliche Displayberührungen erkennt die App und ignoriert sie zuverlässig. Die Markierungen können sowohl als Freihandzeichnungen als auch mit Formen vorgenommen werden. Darüber hinaus lassen sich natürlich auch Texte und Bilder in das Dokument einfügen oder Formularfelder ausfüllen. Auch digitale Unterschriften lassen sich über die App setzen. Möchte man iCloud Drive nicht nutzen, stehen für die Ablage der Dokumente auch Dropbox, Google Drive und andere Speicherdienste zur Verfügung. Ist man zudem im Besitz der Mac-App (€ 54,99 im Mac AppStore), werden die in der App verwalteten Dokumente per iCloud synchronisiert.



Vimeo Direktlink

Download
 € 17,99


Shadowrun: Dragonfall
Vergleicht man die heutigen Videospiele auf tragbaren Geräten mit denen von vor ein paar Jahren, sieht man den unglaublichen Unterschied. Nicht nur hinsichtlich der Qualität, sondern auch des Umfangs. Klar wird dies hauptsächlich durch die Weiterentwicklung der Technik ermöglicht, was aber beispielsweise Shadowrun: Dragonfall an Masse auf das iPad wuppt, ist schon beeindruckend. Bereits vor einigen Monaten für PC erschienen, gibt es den neuesten Ableger der Shadowrun-Reihe nun auch im AppStore laden - wenn auch nur für das iPad. Die Story ist im Jahr 2054 angesiedelt, in dem Maschinen und Fabelwesen wie Trolle und Elfen Teile der Welt kontrollieren. Berlin steht dabei unter der terroristischen Herrschaft einer Gruppierung namens "Flux State". Die Shadowrunner, in deren Rolle der Spieler schlüpft, versucht diese Gruppierung zu unterwandern und ihre Herrschaft zu beenden. Dabei kommen Elemente aus verschiedenen Genres zum Einsatz, die in einer komplexen und frei zu bewandernden Welt für stundenlangen Spielspaß sorgen sollten.



YouTube Direktlink

Download
 € 5,99


Crimson Keyboard
Nach der anfänglichen Euphorie ist der Hype um die seit iOS 8 verfügbaren Drittanbieter-Tastaturen spürbar abgeebbt. Eine Mitschuld hieran dürfte auch die verwirrende bis beunruhigende Meldung tragen, dass diverse Tastaturen einen "Vollzugriff" benötigen, was potenziell zum Abgreifen sämtlicher Tastatureingaben misbraucht werden könnte. Diesen Vollzugriff benötigt auch das Crimson Keyboard, versichert jedoch, dass keinerlei Daten ins Internet übertragen und die verschiedenen Wörterbücher ausschließlich in einer lokalen Datenbank gespeichert werden. Schenkt man den Entwicklern das benötigte Vertrauen, hat die Tastatur durchaus das Potenzial, die Eingaben spürbar zu beschleunigen. Während des Tippens werden über den Anfangsbuchstaben passende Wortvorschläge eingeblendet, die sich mit einem Wisch nach oben direkt ausgewählt werden können. Dies funktioniert bereits nach einer kurzen Eingewöhnungsphase ausgesprochen gut. Neben Englisch und diversen weiteren Sprachen unterstützt die Tastatur auch Deutsch. Eine Version für das iPad soll demnächst per Update nachgereicht werden.

Download
 € 1,79


Kostenlose Apps

Wire
Es scheint als sei der Markt der Messenger-Apps tatsächlich noch nicht gesättigt. Mit Wire kommt nun eine weitere App hinzu, die immerhin unter der Regie eines Teams aus ehemaligen Skype-Entwicklern entstanden ist, welches zudem von Skype-Mitgründer Janus Friis unterstützt wird. Dementsprechend ist die App natürlich auch ausgerichtet. So lässt sich Wire sowohl zum Führen von VoIP-Gesprächen nutzen, als auch zum Versenden von Textnachrichten, Bildern, Musik und Videos. Dies geschieht entweder in der eins-zu-eins Kommunikation oder auch in Gruppen. Besonderer Wert wurde auch auf das Design der Apps gelegt, die es aktuell für iOS, Android und den Mac (kostenlos im Mac AppStore) gibt, nicht jedoch für Windows-PCs. Offenbar eine kleine Spitze in Richtung Microsoft, welches Skype ja unlängst übernommen hat. Für die Zukunft ist zudem eine Browser-Version geplant. Weitere wichtige Faktoren waren bei der Entwicklung eine optimale Klangqualität der Gespräche und eine schnelle Datenübertragung, die bei Verfügbarkeit über das neue WebRTC-Protokoll geschieht. Ansonsten erfolgt der Datenaustausch TLS-verschlüsselt. Ob dies auch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zwischen den Geräten beinhaltet ist jedoch unklar.

Download
kostenlos


ZDFtivi-Mediathek
Bereits vor zwei Wochen löste der On-Demand-Streamer Watchever sein Angebot für kindergerechte Inhalte aus seiner Haupt-App heraus und brachte sie als eigenständige Anwendung in den AppStore. In dieser Woche nun zieht das ZDF nach und veröffentlicht eine eigenständige App, die den Zugriff auf die Inhalte des Kinderprogramms tivi von iPhone und iPad aus ermöglicht. Hiermit lassen sich Serieninhalte wie wie "Löwenzahn", "1, 2 oder 3", "logo!", "Dance Academy" oder "Bibi Blocksberg" dann über WLAN und das Mobilfunknetz auf die Geräte streamen. Auch Märchen- und Kinderfilme stehen hier nach ihrer Ausstrahlung im Fernsehen zur Verfügung. Als Zusatzfunktionen bietet die App die Möglichkeit, eigene Merklisten zu erstellen und sich per Push-Mitteilung an das Ende der Verfügbarkeit eines Inhalts erinnern zu lassen.

Download
 kostenlos


Highlights
Ich habe zugegebenermaßen so meine Schwierigkeiten mit Bewertungssystemen im Internet. Entweder sind diese oft nicht wirklich aussagekräftig, manipuliert oder hauptsächlich von negativen Kommentaren durchzogen, da der Mensch nun mal dazu tendiert, Beschwerden naturgemäß eher zu äußern, als Begeisterung. Der Ansatz des Münchner Software-Hersteller Equinux, eine App zu veröffentlichen, die darauf abzielt, Nutzermeinungen zu sammeln, gefällt mir trotzdem gut. Highlights hat sich auf die Fahne geschrieben, die Nutzer über TV-Empfehlungen der kommenden Woche zu informieren und gestattet bei ausgewählten Sendungen die einfache Bewertung mit einem Daumen nach oben und einem Daumen nach unten Button. Auf diese Weise lernt die App mit der Zeit den Geschmack des Nutzers kennen und passt sich mit seinen Empfehlungen an diesen an. Sicher wird Equinux diese Erkenntnisse auch dafür nutzen, seine TV-Programm-App TV Pro (kostenlos im AppStore) zu optimieren. Dies sehe ich aber keinesfalls negativ. Ein durchaus interessanter Ansatz also, der natürlich von der Mitarbeit des jeweiligen Nutzers lebt.

Download
kostenlos


Recho
Ich bin mir nicht sicher, ob Recho wirklich eine Chance haben wird, sich im Wust der sozialen Apps im AppStore wirklich durchzusetzen, finde die Idee aber dermaßen genial und gut umgesetzt, dass ich der App unbedingt einen Platz an dieser Stelle einräumen muss. Das Konzept von Recho lässt sich am besten an dem unten eingebetteten und wirklich gut produzierten Video erkennen. Jeder Nutzer ist in der Lage, an jedem beliebigen Ort eine Sprchnachricht zu hinterlassen, die dann mit den jeweiligen GPS-Koordinaten verknüpft wird und dadurch auf Wunsch für andere Nutzer am selben Ort abrufbar ist. Dies macht selbstverständlich erst dann richtig Sinn, wenn es eine gewisse Grundmenge an Inhalten gibt. Und genau hierfür ist natürlich das Mitmachen der Nutzer gefragt. Die Szenarien für Recho sind dabei fast grenzenlos. Egal, ob man vor einem historischen Gebäude einen wissenschaftlichen Abriss über die Geschichte des Ortes hinterlässt, eine Restaurant-Kritik in einer besuchten Stadt oder einfach nur eine tolle persönliche Urlaubserinnerung an einem einsamen Strand in der Karibik. Man hat sogar die Möglichkeit, einem anderen Nutzer eine persönliche Nachricht an einem bestimmten Ort zu hinterlassen. Dieser wird dann per Push Notification informiert, muss sich zum Hören der Nachricht aber an den jeweiligen Ort begeben. Eine AppStore Perle, die diesen Namen absolut zu Recht trägt und von der ich inständig hoffe, dass sie sich im AppStore durchsetzen wird.



Vimeo Direktlink

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Adventure: "Corto Maltese - Secrets of Venice"

Die Comic-Figur Corto Maltese des italienischen Comic-Autors Hugo Pratt gilt als Meilenstein des literarischen Comics. Nun veröffentlichte Bulkypix ein Point-&-Click-Abenteuerspiel, das auf den Corto-Maltese-Comics basiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fire TV billiger: Amazon Weihnachts-Angebot

Fire TV billiger: Amazon Weihnachts-Angebot auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Kurz vor Weihnachten ein nettes Angebot: Amazon Fire TV billiger, und zwar gleich 15 Euro günstiger wie bisher. So kostet die Fire TV Streaming Box, die sich perfekt im Kombination mit der (für Prime User kostenlosen) Amazon Instant Video Streaming Plattform für das heimische Fernseherlebnis eignet aktuell nur 84 Euro (statt 99 Euro). Außerdem scheint Amazon beim kürzlichen Kauf eines Fire TV zum alten Preis sich recht kulant zu zeigen und im Einzelfall die Differenz zurück zu buchen. Außerdem ist das Amazon Fire TV aktuell sofort lieferbar – perfekt um die langen Nächte im Winter mit ein paar Serien und Filmen aus dem Amazon Prime Instant Video Angebot zu verbringen. Zu guter letzt sei angemerkt: das Fire TV ist mit 85 Euro natürlich auch günstiger als der gute, alte (!!) Apple TV!

Zwar ist das Fire TV für 84 Euro noch immer weit vom damailgen Einführungs- und Vorzugspreis von 49 Euro für Prime Nutzer entfernt, dennoch glauben wir NICHT, dass das TV Streaming Gerät in den kommenden Wochen billiger werden wird. Ob sich das Gerät lohnt muss dennoch jeder selbst für sich entscheiden – wer das Amazon Fernseh-Streaming von Serien und TV-Filmen bereits über Tablet, iPhone oder PC nutzt und vielleicht noch einen HDMI Port am Fernseher frei hat sollte sich das Gerät dennoch anschauen.

Der Beitrag Fire TV billiger: Amazon Weihnachts-Angebot erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Informatikwoche: «Stunde des Codes» in Apple Retail Stores

Anlässlich der nächstwöchigen «Computer Science Education Week» wird auch Apple ein Event durchführen. In einem kostenlosen einstündigen «Workshop» werden Kindern und Jugendlichen die Grundlagen des Programmierens gezeigt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hour of Code - Beginne in Apple Retail Stores das Programmieren

Unter dem Motto "Hour of Code" bietet Apple am 11. Dezember in vielen Retail Stores weltweit eine kostenlose Einführung in die Programmierung an. Angesprochen sollen sich vor allem Kinder und deren Eltern fühlen. In etlichen Geschäften sind auch Entwickler von ausgesuchten iOS Apps vor Ort um ihre Erfahrungen weiterzugeben. Das Event findet in Zusammenarbeit mit Code.org statt. Wie findet ihr solche doch sehr...

Hour of Code - Beginne in Apple Retail Stores das Programmieren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

essen & trinken: Food-Magazin ab sofort auch auf iPad

Am Kiosk ist das Magazin essen & trinken schon lange zu haben. Seit dem 4. Dezember ist es auch digital auf iPad zu bekommen, auf Wunsch auch im Abo. Zur Einführung gibt es zudem eine kleine Rabattaktion.

Seit über 40 Jahren berichtet das Magazin essen & trinken aus dem Gruner+Jahr-Verlag aus der Welt des Kulinarischen. Dabei geht es vor allem um die genussvolle Nahrungsaufnahme mit Rezepten, Reportagen, Restauranttests und allem, was dem Gaumen gefällt. Ab sofort gibt es das und noch ein paar Extras auch auf dem iPad.

Seit Anfang Dezember gibt es die App essen & trinken für das iPad. Sie stellt sich selbst im Zeitungskiosk zur Verfügung, einem Feature in iOS, das für Magazine gedacht ist. Wer essen & trinken auf dem iPad lesen möchte, bekommt zudem ein paar Extras, die sich in Papierform nicht realisieren lassen.

Teil des Angebots sind natürlich alle Inhalte aus der Print-Ausgabe, die für das iPad optimiert wurden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Medien hat die digitale Ausgabe noch Kochvideos zu ausgewählten Rezepten zu bieten. Wer lieber nachkochen möchte, kann sich mithilfe des Einkaufslisten-Features alle Zutaten per E-Mail zuschicken. Weiterhin gibt es einen Schritt-für-Schritt-Modus zum Nachkochen von Rezepten, bei denen das iPad am Herd bedient wird.

Die App selbst ist kostenlos im App Store zu haben. Innerhalb der App kann man einzelne Ausgaben käuflich erwerben oder Abonnements abschließen. Ein Heft kostet dabei 3,99 Euro, ein Abo ist freilich günstiger. Beispielsweise gibt es ein Monatsabo, das 3,59 Euro kostet und jederzeit gekündigt werden kann. Der erste Monat ist dabei kostenlos.

Um die Einführung gebührend zu feiern, gibt es eine Rabattaktion: So wurden die Heftpreise bis zum 11.12. auf 99 Cent pro Stück reduziert. Das betrifft auch Sonderhefte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify wird immer größer und attraktiver

logo_Spotify

Nach dem Familienrabatt, den Spotify nun auch in Österreich, Deutschland und der Schweiz auf den Markt gebracht hat, geht es mit großen Schritten weiter. Der Streaming-Dienst versucht nun in den USA noch mehr Marktanteile zu gewinnen und lockt die Kunden mit einer 3-monatigen “Testzeit” in einer Aboform. Das Abo kostet in den ersten 3 Monaten nur 0,99 Cent und dann wird erst der volle Betrag von 9,99 US-Dollar pro Monat fällig. Somit versucht man Stammkunden zu gewinnen, die dann in Vollzahler umgewandelt werden. Natürlich ist dies ein sehr attraktives Angebot und viele Kunden werden dies auch dementsprechend nutzen.

Apple hat wirklich Probleme
Sollte man bei Apple wirklich nichtschnell etwas unternehmen, kann man davon ausgehen, dass Spotify mit seinen Angeboten gut bei den Kunden ankommt und dadurch auch viele Stammkunden von iTunes abziehen könnte. Apple wird wahrscheinlich erst im Jahr 2015 mit einem ähnlichen Dienst auf der Matte stehen und hier hat sich Spotify sicherlich schon einige Kunden “geschnappt”, die wahrscheinlich nicht mehr wechseln werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod-Prozess: Eddy Cue über DRM

Über den derzeit stattfindenen iPod-Prozess haben wir bereits berichtet. Ein Gericht muss entscheiden, ob die Beschränkungen des iPods auf Musik aus dem iTunes Store rechtens war. Gleichzeitig geht es um die Tatsache, dass im iTunes Store gekaufte Musik nicht auf Fremgeräten abgespielt werden konnte. Als einer der ersten Zeugen wurden nun Apples SVP Eddy Cue angehört. Dieser äußerte sich unter anderem zum digitalen Rechtemanagement (DRM).

ipod_classic_alt

Als der iTunes Music Store vor vielen Jahren an den Start ging, war die angebote Musik mit einem „Kopierschutz“ versehen, so dass die Einkäufe nur auf dem iPod und nicht auf anderen MP3-Playern abgespielt werden konnten. Genau an diesem DRM setzen die Kläger an.

Wie die Kollegen von The Verge berichten, war Apple grundsätzlich gegen den Koperschutz. Allerdings wurde das Unternehmen von den Musiklabels dazu gewzungen auf DRM zu setzen, da man sonst nicht die Verträge mit dem Rechteinhabern erhalten hätte.  FairPlay war ein von Apple entwickeltes Rechtemanagement, welches für andere Unternehmen nicht lizenziert wurde.

Mit FairPlay DRM stellte Apple sicher, dass iTunes Musik nicht von anderen MP3 Playern abgespielt werden konnte. Ein Nebeneffekt war, dass Musik aus anderen Quellen, z.B. von RealNetworks, nicht auf dem iPod landete.

Über Software-Hacks war es allerdings zwischenzeitlich mal möglich, diese Beschränkung zu umgehen. War dies jedoch der Fall, so sahen die Verträge mit dem Musiklabels vor, dass Apple tätig werden musste. Andernfalls hätten die Musikfirmen ihre Musik aus dem iTunes Store zurück ziehen können. Aus diesem Grund musste Apple regelmäßig iTunes und das DRM aktualisieren, um sich vor den Hacks zu schützen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Videotest: LeYo – Die iPhone-Kinderbücher von Carlsen

feuerwehrÜber die Verfügbarkeit der interaktiven LeYo-Vorlesebücher für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren haben wir Ende November erstmals informiert. Inzwischen konnten wir uns mit zwei Exemplaren der neuen Multimedia-Bibliothek genauer beschäftigen und haben einen ersten Blick auf die Zusatz-Inhalte geworfen, die sich mit der passenden LeYo-Applikation entdecken ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elektro Tools

Tabellen und Formel App für die Elektrofachkraft, den Elektroinstallateur, Elektroniker und Elektrotechniker.
Mit dieser App führen Sie ständig alle wichtigen Informationen für das Elektrohandwerk mit sich!

Das ideale Tool für Baustelle, Kundenservice, Werkstatt, Büro und Besprechungen.

Diese App enthält Formeln, die automatisch umgestellt werden, verständliche Grafiken und übersichtliche Tabellen.

z.Zt. sind folgende Funktionen integriert:
Tabellen und Grafiken
- Schutzklassen
- Schutzarten
- Kabelbelastbarkeit (Allgemein)
- Belegungen (ISDN, TAE usw.)
- Anschlusskennzeichnungen
- Motorklemmbretter
- Schaltungen (Licht)
- Glasfasertechnik (Farbcodes, Steckertypen usw.)
- Sicherungsfarben
- Farbcode Aderendhülsen
- Installationskabel auszählen
- Beleuchtungsstärken
- Leuchtstofflampen Daten (Farben, Länge)
- Lampensockel
- Installations-Schaltzeichen
- Betriebsmittelkennzeichnung
- Abkürzungen
- Eigene-Dokumente

Formel-Rechner
- Leistung
- Motor Leistungsberechnung
- Spannungsfall
- Kompensation
- Ohmsches Gesetz
- Leitungsdimensionierung (Komfort-Spannungsfall-Rechner)
- Stromkosten
- Kabellänge
- Kabelpreis (DEL)
- Abstands-Rechner
- Maßstabsrechner
- Satz des Pythagoras
- Leistungsbestimmung mit dem Zähler
- Satellitenschüssel Ausrichter (Sat-Finder)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tizi Flip: Lightning-Ladekabel mit beidseitig steckbarem USB-Anschluss

Equinux hat ein Lightning-Kabel vorgestellt, dessen USB-Stecker der Nutzer ebenfalls beidseitig einschieben kann. Die von Apple zertifizierte Strippe ist in zwei Längen erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Nintype ist die schnellste Tastatur aller Zeiten

Dass es sowas mal gibt – darauf hätten wir nie getippt! Die iOS-8-Tastatur Nintype bricht alle Tempo-Rekorde.


Der japanische Entwickler Yose Widjaja kombiniert Taps, Wischen, Tastaturkürzel und zweihändiges Tippen zu einem Tool, mit dem Ihr 130 Wörter pro Minute schaffen könnt. Wenn Ihr fleißig übt! Mit beiden Daumen gleichzeitig führt Ihr Gesten aus, mit denen Ihr ganze Wörter schreiben könnt.

Nintype

Das Video vermittelt einen Eindruck davon, wie das funktioniert (das grausige “Jump” ist übrigens kein Feature der App!). Eure bisherigen Tipp-Gewohnheiten auf iPhone und iPad müsstet Ihr damit begraben. Aber vielleicht habt Ihr ja Lust, das Schreiben mit iOS noch einmal ganz neu zu lernen.

Nintype Nintype
(21)
4,49 € (uni, 50 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tomb Raider II: kann der Action-Hit auch 17 Jahre später noch überzeugen?

Seit Mittwochabend gibt es Tomb Raider II (AppStore) von Square Enix im AppStore. 1,79€ kostet das iOS-Revival des Spiele-Klassikers als Universal-App, der 1997 eines der besten Spiele für PC und Konsolen war. Doch macht der Action-Hit auch 17 Jahre später noch Spaß?

Es kommt einem alles so bekannt vor. Lara Croft ist in den vergangenen Jahren (im Gegensatz zu uns) nicht gealtert und ist immer noch eine attraktive Pixelschönheit. Die sonstige Grafik des Spieles hat das gleiche Alter vorzuweisen, hier sieht man den Zahn der Zeit aber schon nagen. Macht aber prinzipiell nichts, wenn das Gameplay genauso viel Spaß macht wie damals…
Tomb Raider II iPhone iPadTomb Raider II iOS
Es geht mit Lara auf ein Abenteuer in die Berge Tibets und die Kanäle von Venedig. Der sagenumwobene Dolch von Xian, der die Macht des Drachen bergen soll, soll gefunden werden. Dabei stellen sich dir auf deinem Abenteuer natürlich wieder allerhand Gefahren wie Abgründe, Yetis, herumballernde Gegner und wilde Tiere in den Weg. Waffen, Fahrzeuge, Action – super!

Das größte Dilemma des Spieles ist aber zweifelsohne die Steuerung. Nicht weniger als acht Buttons und ein Steuerkreuz versperren den Blick auf Lara und die Umgebung. Wäre prinzipiell noch kein Weltuntergang, wenn es gut funktionieren würde – aber genau das tut es leider partout nicht. Bereits der einleitende Hindernisparkour in Laras Haus – ältere Gamer werden sich erinnern – wird dadurch zu einer fast unüberwindbaren, frustrierenden Einstiegshürde. Mit einem MFi-Controller geht es einigermaßen, aber den hat ja wahrlich nicht jeder zur Hand. So macht Tomb Raider II (AppStore) leider bei weitem nicht so viel Spaß, wie es der Action-Klassiker eigentlich könnte – schade!
Tomb Raider II iPhone iPadTomb Raider II iOS

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eMags: Essen &Trinken mit 99 Cent-Aktion, Schöner Wohnen neu im Zeitungskiosk

Das Angebot von ePapern im Apple’schen Zeitungskiosk ist mittlerweile gut gefüllt – und es kommen immer mehr Magazine und Zeitungen hinzu. Zu Essen & Trinken sowie Schöner Wohnen gibt es Neues zu berichten.

Essen und Trinken 2 Essen und Trinken 1 Schoener Wohnen 1 Schoener Wohnen 2

Einordnen lassen sich die beiden Produkte der Gruner+Jahr-Verlagsgruppe am ehesten in den Bereich der Lifestyle-Magazine. Während sich beim vertretenen Essen & Trinken (App Store-Link) alles um Rezepte, Koch- und Backideen dreht, findet der Leser im Magazin Schöner Wohnen (App Store-Link) alles für ein stilvoll eingerichtetes Zuhause, inklusive einiger Design-, Möbel- und Dekorations-Inspirationen. Beide Magazin-Apps lassen sich seit gestern aus dem deutschen App Store laden.

Beide Magazine lassen sich über die Zeitungskiosk-App von Apple zunächst kostenlos herunterladen und in verschiedenen Preismodellen entweder als Einzelkauf oder auch in Abonnements erwerben. So gibt es beispielsweise ein flexibles Monatsabo für 3,99 Euro, das einen kostenlosen Testzeitraum beinhaltet. Somit lässt sich das Angebot einen Monat gratis nutzen, monatlich künden, oder ansonsten automatisch weiterlaufen lassen.

Aktion bis zum 11.12.: Essen & Trinken für jeweils 99 Cent pro Ausgabe

Die Macher von Gruner+Jahr bieten für das Essen & Trinken-Magazin zudem aktuell eine Preisaktion an: Alle Ausgaben innerhalb der App werden eine Woche lang, genauer gesagt vom 4.12. bis zum 11.12., stark rabattiert im Einzelheftverkauf für kleine 99 Cent angeboten. Auf diese Weise kann zum Beispiel das aktuelle Essen & Trinken Weihnachtsheft günstig erworben werden, in dem sich viele Rezepte und fünf ganze Weihnachtsmenüs für die Festtage finden. Weitere Themen sind leckere 45-Minuten-Rezepte, eine Wein-Reise, Infos zur Zubereitung eines Stollens und Anregungen für süße Leckereien zum Verschenken.

Wie bei vielen anderen eMags und ePapern auch, bedienen sich Essen & Trinken sowie Schöner Wohnen eines klassischen Prinzips zum Durchstöbern der jeweiligen Ausgaben. Neben einer Menüleiste am oberen Bildschirmrand kann man sich entweder mit horizontalen oder vertikalen Wischgesten durch die Artikel navigieren: Mit horizontalen Swipes blättert man von Artikel zu Artikel, im Bericht selbst kann mit vertikalen Gesten der komplette Inhalt angezeigt werden. Über die integrierte Menüleiste können Lieblingsseiten markiert, eine Komplettübersicht über die aktuelle Ausgabe oder ein Inhaltsverzeichnis in Listenform angezeigt werden. Leseratten, die sich für Kochen, Backen, Möbeldesign und Dekoration interessieren, finden mit den beiden Magazinen sicherlich eine Menge Anregungen für ein weihnachtliches Zuhause.

Der Artikel eMags: Essen &Trinken mit 99 Cent-Aktion, Schöner Wohnen neu im Zeitungskiosk erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wozniak zum Garagen-Mythos Apples

Apples frühe Tage werden oft mit einer Garage in Los Altos in Verbindung gebracht. In jener Garage des Elternhauses von Steve Jobs wurde Geschichte geschrieben , denn dort entstanden - der Erzählung nach - die ersten Apple-Rechner. Apples Mitgründer Steve Wozniak hat sich zum "Garagen-Mythos" geäußert und die Aussage, Apple sei dort entstanden, etwas relativiert. Zwar stimme es, dass die Garage...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp für OS X Yosemite: Dunklen Modus per Menüleiste aktivieren

Mit OS X 10.10 hat Apple einen zuschaltbaren Modus eingeführt, der Dock-Hintergrund, Menü-Hintergründe und Menüleiste verdunkelt. Dessen Aktivierung erfolgt über die Systemeinstellungen unter "Allgemein". Bequemer geht es mit dem kostenlosen Tool NinjaMode (34 KB).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Bugs: CoreGraphics sammelt Daten, Yosemite-Beta repariert Wlan

wlanCoreGraphics sammelt Daten: Apples CoreGraphics Framework, eine Programmierschnittstelle die von Entwicklern für den Bau einfacher 2D-Grafiken genutzt werden kann, sammelt die Daten der Mozilla Produkte Firefox und Thunderbird ein. Darauf macht der Security Experte Kent Howard mit einem Bug-Eintrag im offiziellen Mozilla-Forum aufmerksam. Unter OS X 10.10 Yosemite produziert das CoreGraphics-Framework Log-Dateien, die alle Nutzer-Eingaben in Firefox und Thunderbird protokollieren würden. Während die Log-Funktion in den OS X Versionen 10.6 bis 10.9 zwar schon vorhanden, hier aber deaktiviert gewesen sei, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“essen & trinken”: Deutschlands größtes Food-Magazin startet als eMag auf dem iPad – mit großer Preisaktion!

"essen & trinken": Deutschlands größtes Food-Magazin gibt es nun auch als eMag speziell für das iPad. Alle Ausgaben lassen sich somit komfortabel und mit digitalen Extras ausgestattet auch auf dem Tablet lesen. Zum Start kostet jede Ausgabe in der Einführungswoche bis zum 11. Dezember nur 99 Cent. Das gilt auch für Sonderausgaben wie das "Tim Mälzer Spezial".
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Essen & Trinken”: eMagazine zum Start mit Aktions-Preisen

ANZEIGE – Weihnachten steht vor der Tür und zum Fest startet Essen & Trinken – Deutschlands größtes Food-Magazin im Newsstand als eMagazine.

Jeden Monat finden sich in dem Magazin viele köstliche Rezepte und die Schritt-für-Schritt-Anleitungen dazu. Aber das Magazin, das seit mehr als 40 Jahren in der Welt des Kochens zu Hause ist und stilbildende Trends setzt, bietet auch Interviews und Reiseberichte.

Essen und trinken

Ein eMagazine besteht dabei aus allen Inhalten der Printausgabe, aber obendrauf gibt es für Nutzer viele Extras: So finden sich in Essen & Trinken Koch-Videos, Einkaufslisten, Zutaten der Rezepte lassen sich per Mail verschicken und natürlich wurde die Optik für das iPad optimiert.

Essen und trinken Ansicht

Essen & Trinken kann im Einzelkauf im Newsstand bezogen werden (3,99 Euro pro Ausgabe). Man kann aber auch ein Abo abschließen. Das flexible Monatsabo kostet 3,59 EUR. Für einen Monat ist ein kostenloser Test möglich. Danach ist das eMagazine monatlich kündbar – bei automatischer Verlängerung. Zum Start sind alle Ausgaben in der App Essen & Trinken – Deutschlands größtes Food-Magazin noch bis 11. Dezember rabattiert. Sie kosten je 99 Cent. Zum Beispiel „Das große Weihnachtsheft“ und ein „Tim Mälzer Spezial“.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4" iPhone: Spekulationen um neues Modell im nächsten Jahr

Groß und Größer

2015 will Apple einem Bericht zufolge wieder ein neues iPhone mit 4-Zoll-Bildschirm anbieten – statt nur ältere Modelle abzuverkaufen. Das iPhone 5c wird angeblich eingestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Displays: Das YotaPhone 2 geht auf den Markt

Langjährige Apfelpage-Leser werden das YotaPhone kennen. Das Handy mit insgesamt zwei integrierten Bildschirmen sollte den Markt der Smartphones ordentlich aufrütteln. Erreicht hat es dieses Ziel – das lässt sich nach einem Jahr sagen – aber nicht.

Trotzdem hat der russische Hersteller nun die zweite Version seines ungewöhnlichen Handys auf den Markt gebracht. Von vorne sieht es aus wie ein normales Android-Gerät, dreht man es allerdings um, ist ein zweites, sehr energiesparendes E-Ink-Display zu erkennen. Auch dieses ist berührungsempfindlich, angenehme 4,7 Zoll groß und löst mit 960×540 Pixeln auf. Der rückseitige Bildschirm stellt ergänzend zum Hauptdisplay zum Beispiel Benachrichtigungen dar, die sich antippen lassen, um Mails schnell lesen zu können – das natürlich nicht in Farbe. Zusätzlich lassen sich unkomplexe Spiele wie Sudoku oder Schach auf ihm spielen.

Während des Lesens und Anzeigen von Bildern verbraucht das Handy durch die E-Ink-Technologie keinen Strom, weshalb die Benutzung des Gerätes insgesamt wesentlich energiesparender ist, als beim normalen Smartphone. Selbst die Uhrzeit, den Kalender, Tweets, News und ein schickes Hintergrundbilder zeigt das Zweitdisplay ohne Energieverbrauch an.

Im Vergleich zur ersten Generation bekommt das YotaPhone 2 deutlich rundere Designzüge. Das Display ist zudem auf iPhone 6-Größe angewachsen. Über dem E-Ink-Bildschirm findet noch eine 8-Megapixel-Kamera Platz, vorderseitig sitzt eine 2-Megapixel-Kamera. Das zweite Yotaphone kommt mit 32 GB Speicher und 2 GB RAM. Der Akku hat nur eine Kapazität von 2500 mAh – hält durch die stromsparende Nutzung über das Zweitdisplay aber 48 Stunden oder mehr durch. Es läuft unter Android 4.4 KitKat und wiegt gerade einmal 145 Gramm.

Mit 700 Euro ist das YotaPhone ziemlich teuer. Wir finden die Idee nach wie vor sehr interessant, wenngleich die Käuferschaft nicht allzu groß sein dürfte…

Das YotaPhone im Video

[Direktlink]

Vergleich zur ersten Generation

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Levitagram – Schwebebildfotografie für Dummies!

Mit Levitagram können Sie im Handumdrehen professionell aussehende Schwebefotos erstellen! Alles, was Sie brauchen, ist ein iPhone/iPad/iPod Touch. Profikamera, Computer oder Photoshop-Fähigkeiten sind nicht erforderlich.

Bitte schauen Sie sich das Video an, um zu erfahren, wie Sie die App benutzen können: http://bit.ly/ZfW8vi

  • Eine einfache Oberfläche, die Sie Schritt für Schritt durch den Vorgang führt.
  • Online-Ratgeber, der Ihnen hilft, tolle Fotos zu machen und Schwebetricks zu erlernen.
  • Die tongesteuerte Kamera ermöglicht es Ihnen, Fotos zu machen, indem Sie in die Hände klatschen. Dies macht die Kamera ruckelfreier und sorgt für noch umwerfendere Fotos.
  • Teilen Sie direkt mit Ihren liebsten sozialen Netzwerken und überraschen Sie Ihre Freunde mit Ihren magischen Schwebekünsten!
  • Holen Sie sich Inspirationen vom sich automatisch aktualisierenden Feed toller Schwebefotos, die von der Community geteilt werden.
  • Wir empfehlen Ihnen, Ihr iPhone auf einem Tisch oder Stativ zu platzieren. Wenn Sie das Handy in den Händen halten müssen, kann die App die Fotos mit Bildbearbeitungsalgorithmen ausrichten.

Das funktioniert am besten unter folgenden Bedingungen:

  • Normale Außenbeleuchtung oder helle Innenbeleuchtung.
  • Der Hintergrund hat genug “Merkmale” (d.h. keine schlichte Wand).
  • Bewegen Sie die Kamera zwischen den beiden Fotos nicht und achten Sie darauf, dass sich keine Motive zu nah an der Kamera befinden. Motive in der Nähe können schon bei geringster Bewegung der Kamera zu Perspektivwechseln führen, was eine perfekte Ausrichtung der Bilder unmöglich macht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“essen & trinken” kommt aufs iPad

Bildschirmfoto 2014-12-05 um 13.58.00 Imme Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook überarbeitet Slingshot-App – Cortana spricht Deutsch

slingCortana spricht Deutsch: Die im offiziellen Microsoft Blog verkündete Neuerung ist uns vor allem mit Blick auf die Gerüchte vom November einen Hinweis wert. Cortana, Microsofts Siri, könnte kurz davor stehen, sich auch auf dem iPhone nutzen zu lassen. Seit heute stimmt sogar die Sprachvorbereitung. Cortana spricht jetzt nicht mehr nur ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Gaming: Shadowrun Dragonfall für Android erschienen

Shadowrun Dragonfall Android Logo

Das bereits seit längerem für iOS verfügbare Shadowrun Dragonfall – Directors Cut Edition ist nun auch für Android Tablets verfügbar! Ein optimales RPG für die kalten Wintertage.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das neue eMagazin von essen & trinken

Seit mehr als 40 Jahren gehört essen & trinken zu einer der beliebtesten Kochmagazine des Landes. Monatlich gibt es leckere Gerichte zum Nachkochen, die von Spitzenköchen entwickelt worden sind. Gleichermaßen punktet das Magazin durch raffinierte Rezepte, viele Tipps, hochwertige Foodfotografien und interessante Reportagen rund um Kochen, Essen und Trinken. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Essen & Trinken eMag: beliebtes Food-Magazin neu als Digitalausgabe

Immer mal wieder werfen wir einen kleinen Blick über den Tellerrand (was für ein passendes Wortspiel) und schauen, was der AppStore sonst noch so zu bieten hat. Und da sich unter unseren Besuchern auch ein erstaunlich hoher Anteil weiblicher Leser befindet, wollen wir in der aktuellen Vorweihnachtszeit einen kurzen Verweis auf das vor wenigen Tagen neu im iTunes Zeitungskiosk erschienene „essen & trinken eMag“ (AppStore) werfen.

Es handelt sich hierbei um die digitale Version von Deutschlands beliebtesten Food-Magazin. Gerade jetzt in der (Vor-)Weihnachtszeit ist natürlich primär die Zeit des Backens und Kochens, schließlich gehören Kekse, Stollen, Lebkuchen sowie der Festtagsschmaus zu Weihnachten wie der Tannenbaum und die Geschenke.
Essen & Trinken eMag iPhone iPadEssen & Trinken eMag iOS
Jeden Monat gibt es eine neue Ausgabe, in der ihr zahlreiche Rezepte und Anleitungen, aber auch interessante Interviews und Magazin-Beiträge lesen könnt. Wer sich das Heft sonst regelmäßig im Zeitschriftenhandel kauft, es aber eigentlich lieber auf dem iPad lesen möchte, hat hier nun die Gelegenheit dazu. Denn dank der digitalen Hochglanz-Umsetzung kann der Inhalt des Heftes um nützliche Features wie Kochvideos und eine Einkaufsliste erweitert werden. Zudem können die Rezepte auch direkt per Mail verschickt werden. Auch die Bedienung ist kinderleicht per simpler Wischer und Taps.

Die „essen & trinken eMag“-App kann kostenlos im AppStore in der Kategorie Newsstand geladen werden. Die einzelnen Hefte können dann einzeln zum regulären Preis von 3,59€ gekauft werden. Einfacher geht es noch per Abo, wobei dieses auch noch einen Gratis-Monat beinhaltet und jederzeit monatlich kündbar ist.

Und anlässlich des Releases könnt ihr sogar noch sparen. Denn bis zum 11.12 gibt es den Einzelheft-Verkauf der aktuellen Dezember-Ausgabe „Das große Weihnachtsheft“ für nur 0,99€ im Angebot. Auch verschiedene Sonderhefte (u.a. mit Tim Mälzer) sind mit reduziert.

[App-Promotion]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instapaper mit Abgleich zwischen Geräten

Instapaper mit Abgleich zwischen Geräten

Per Handoff-Funktion kann man bei dem Lesedienst künftig etwa auf einem iPhone mit einem Artikel anfangen, um die Lektüre dann auf einem iPad zu beenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Soviel kosten das Fitnessstudio und das Auditorium

Apple arbeitet nicht nur mit Hochdruck an neuen Produkten, auch beim Campus 2 in Cupertino gibt der Hersteller Vollgas. Im Jahr 2016 soll das ehrgeizige Projekt fertig gestellt werden. Vor wenigen Tagen haben wir euch ein Luftbild des Areals gezeigt, auf dem das „Raumschiff“ landen soll. Neben den reinen Büroräumen wird es Parkanlagen, ein Auditorium (Event Raum), ein Fitnessstudio, ein unterirdisches Parkhaus und vieles mehr geben.

campus2_251114

Wir sind uns sicherlich einig, dass dieses Neubauprojekt enorme Kosten mit sich bringen wird. Apple geht bei dem Bau sehr transparent vor und informiert die Nachbarschaft in Cupertino über das Bauvorhaben. Nun sind ein paar Details ans Tageslicht gekommen, die andeuten, dass der Neubau in der Tat nicht ganz billig wird. Dies hat vermutlich auch niemand erwartet.

Wie BuildZoom berichtet (via Re/code) lässt sich Apple das Auditorium (auch Event-Raum oder Theather genannt) die Summe von 161 Millionen Dollar kosten. Dies wird das Gebäude sein, in dem Apple zukünftig zu Veranstaltungen lädt, um neue Produkte vorzustellen. Auch zum Fitnessstudio für die Mitarbeiter ist eine Zahl ans Tageslicht gekommen. Dieses soll 74 Millionen Dollar kosten. Eine stolze Summe.

Das 2011 auf den Weg gebrachte Projekt soll insgesamt 5 Milliarden Dollar kosten und zukünftig 12.000 Mitarbeiter beherbergen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 5 Case

iGadget-Tipp: iPhone 5 Case ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Die Chinesen sind wieder mal extrem schnell und günstig.

Und bunt können sie auch...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Bank X 6.0 mit Anpassungen an OS X Yosemite

Application Systems Heidelberg hat die Online-Banking-Software Bank X in der Version 6.0 auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Die Sendung mit der Maus” ab morgen als App

Diese App dürfte Download-Rekorde brechen: “Die Sendung mit der Maus” wird neu als App aufgelegt.

„Die App mit der Maus“ ist ab dem morgigen 6. Dezember universal für iPhone und iPad erhältlich. Sie startet als Kinder-Überraschung passend zum morgigen Nikolaustag. Eltern und Kinder versammeln sich seit Jahrzehnten Sonntagmorgen vor dem Fernseher, um die Kultsendung anzuschauen. Jetzt werden die Lach- und Sachgeschichten also mobil.

Die Sendung mit der Maus

Die interaktive App bringt unter anderem die letzten beiden Ausgaben der “Sendung mit der Maus”,  auch in einer Version mit Gebärdensprache. Dazu gibt es alle Infos aus dem Maus-Kosmos. Wir werden Euch morgen per Update noch mal darauf hinweisen, wenn die  App im Store aufschlägt. (Foto: Ben Knabe/WDR)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Hin und Her bei der Zulassung von iOS-Widgets sorgt für Verwirrung

Entwickler haben mit den strengen und teilweise nicht gänzlich transparenten Bedingungen für die Zulassung von Programmen in den App Store ganz gut leben gelernt. Worauf man sich jedoch kaum einstellen kann: Wenn Apple die Bedingungen innerhalb kurzer Zeit mehrmals ändert. Ein solches Hin und Her gibt es derzeit bei den mit iOS 8 eingeführten Widgets in der Benachrichtigungszentrale. Bereits mehrere Apps mussten wegen ihrer Widgets nach der Zulassung wieder aus dem App Store entfernt oder...

Apples Hin und Her bei der Zulassung von iOS-Widgets sorgt für Verwirrung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tizi Flip Lightning-Kabel: Apple lizenziert beidseitig steckbares USB-Kabel

flip-kabelMit den heute veröffentlichten Tizi Flip-Kabeln stellt der Münchner Zubehör-Hersteller Equinux das erste uns bekannte Lightning-Kabel mit Apple-Zertifikat vor, dessen USB-Stecker sich beidseitig benutzen lässt. Zwar sind die doppelseitig Steckbaren USB-Kabel schon länger auf dem Markt erhältlich – ifun.de testete im September ein No-Name-Modell – bislang konnten die frustfreien ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vom Aqua-Look bis zu Jony Ives Redesign - (Mac) OS X im Laufe der Zeit

Die 1990er Jahre sind in der Geschichte Apples geprägt vom Überlebenskampf gegen den immer mächtiger werdenden Konkurrenten Microsoft und sein Betriebssystem Windows. Spätestens mit Version 3.11 hatte Bill Gates diesen "Desktop War" für sich entschieden; Apple benötigte dringend eine neue Attraktion, die der Einführung des Macintosh von 1984 in nichts nachstehen durfte. Das konnte eigentlich n...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was kostet der Apple-Campus 2 wirklich?

Neuer Apple Campus 2 Mac News Österreich Mac Deutschland

Vor dem Baubeginn ging man beim Apple-Campus von einer Investition von ca. 2 Milliarden US-Dollar aus, die das Unternehmen in den Bau investieren wird. Jetzt wurde aber bekannt, dass dies nicht unbedingt eine realistische Einschätzung war, da nun einige “Positionen” aufgetaucht sind, die einen ganz andere Sprache sprechen. So gibt Apple beispielsweise alleine für sein Auditorium rund 160 Millionen US-Dollar aus. Auch das Fitnessstudio bei Apple ist eine sehr exklusive Geschichte und schlägt mit 74 Millionen US-Dollar zu Buche. Apple lässt sich hier also nicht lumpen und scheint keine Kosten und Mühen zu scheuen.

11278-4050-141204-Campus_2-Auditorium-l

Dies dürfte aber bei den Gewinnen die Apple erwirtschaftet kein Problem darstellen. Insgesamt wird statt den veranschlagten 2 Mrd. nun mit 5 Mrd. US-Dollar gerechnet, bis der Apple Campus 2 2016 fertigstellt ist und 12.000 Mitarbeiter in den futuristischen Komplex einziehen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommendes iPhone wieder mit 4 Zoll Display?

Im kommenden Jahr werden die iPhone-Karten wieder neu gemischt. Angeblich soll sich zum aktuellen Line-Up dann auch wieder ein iPhone mit “gewohnter” Größe von 4 Zoll gesellen. Dieses soll vor allem eine weibliche Zielgruppe ansprechen.

Aus Asien stammen Skizzen, die die kommende iPhone-Familie zeigen sollen. Neben einem iPhone in 4,7 Zoll und einem iPhone “Plus” in 5,5 Zoll soll dann auch wieder ein alter Bekannter zurückkehren: Ein iPhone mit 4 Zoll Display. Dieses kennt man von seinen Maßen bereits, war es 2012 und 2013 in Form eines iPhone 5, 5c und 5s schon einmal auf dem Markt.

Den Quellen zufolge soll das iPhone “in der zweiten Jahreshälfte” produziert werden, was vermutlich nur die wenigsten überrascht. Als Zielgruppe sollen vor allem Frauen in Frage kommen. Wer nicht das neuste Modell benötigt, kann sich bis dahin immerhin mit dem iPhone 5s begnügen, das es gegenwärtig auch noch neu zu kaufen gibt.

Der Vorteil einer kleineren und aktuellen Ausgabe wäre, dass man ein Smartphone mit 4-Zoll-Display auch noch mit einer Hand bedienen kann, was sich bei zunehmender Größe als immer schwieriger erweist. Apple hat dafür zwar einen Einhandmodus in iOS 8 implementiert, aber das ist dennoch nicht dasselbe.

Zwar weiß nur Apple selbst, wie es um die Verkaufszahlen konkret bestellt ist, aber was die Gesamtanzahl angeht, dürfte sich Apple gegenwärtig nicht beschweren. iPhone 6 und iPhone 6 Plus haben einen neuen Verkaufsrekord aufgestellt in diesem Jahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lese-Empfehlung: Google Maps vs. Apples Karten

karten-mapsZahlreiche Vergleichsgrafiken, ein über 10.000 Worte starker Aufsatz und eine detaillierte Auseinandersetzung mit fast jedem Pixel der beiden Karten-Applikationen: Wir können euch den ersten Blogeintrag der neuen Interface-Serie “Design Explosions” gar nicht genug ans Herz legen. Unter der Überschrift “Mapping on iOS” setzen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 5.12.14

Produktivität

Dienstprogramme

iComponent iComponent
Preis: Kostenlos
Barry - Webpage screenshot Barry - Webpage screenshot
Preis: 1,79 €
Today++ Today++
Preis: Kostenlos

Foto & Video

SKEW SKEW
Preis: Kostenlos

Bildung

Referenz

Reisen

Navigation

Nachrichten

AucReader AucReader
Preis: Kostenlos

Musik

ZibblerBell ZibblerBell
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Emoji Emoticon App For iOS 7 Emoji Emoticon App For iOS 7
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Wirtschaft

Speak Japanese Speak Japanese
Preis: Kostenlos

Spiele

Lub vs Dub Lub vs Dub
Preis: Kostenlos
Car Crusher Car Crusher
Preis: 0,89 €
Astro Bang Astro Bang
Preis: Kostenlos
Spectra Spectra
Preis: Kostenlos
Spielwürfel Spielwürfel
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook baut Slingshot-App komplett um

Facebook baut Slingshot-App um

Künftig dürfen eingegangene Fotos bei dem SnapChat-Konkurrenten auch angesehen werden, ohne dass ein neues Bild versendet werden muss. Außerdem gibt es weitere Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fire TV für 84 statt 99 Euro: Alternative zum Apple TV reduziert

An das im September eigens von Amazon initiierte Startangebot für Prime-Kunden kommen wir zwar nicht ran, dafür gibt es den Fire TV jetzt für alle günstiger.

Amazon-Fire-TV-Homescreen-002

Heute scheint der große Zubehör-Freitag bei uns zu sein, ein Produkt jagt das nächste. Aber keine Sorge, wir haben später auch noch zahlreiche Apps für euch. Jetzt wollen wir uns aber erst einmal um das Angebot für den Amazon Fire TV kümmern, bevor das Kontingent wie vor ein paar Monaten wieder ausverkauft ist. Direkt bei Amazon gibt es die kleine Box für den Fernseher mit 15 Euro Rabatt.


Anfang Oktober haben wir in unserem Erfahrungsbericht bereits festgehalten, dass Amazon mit dem Fire TV vorgelegt hat und Apple nun unter Zugzwang steht. Wirklich eilig scheint man es in Cupertino aber nicht zu haben, denn in den vergangenen zwei Jahren wurde keine neue Generation des Apple TV vorgestellt, dessen Hardware damit schon seit über 1.000 Tagen nicht mehr aktualisiert wurde.

Bis auf einige Ausnahmen kann man mit dem Fire TV von Amazon deutlich mehr anstellen, als mit dem Apple TV. Filme, Serien und andere Multimedia-Inhalte können direkt aus dem Amazon-Kosmos auf der kleinen schwarzen Box abgespielt werden, Prime-Kunden können sogar auf zahlreiche kostenlose Angebote zurückgreifen. Zudem unterstützt Fire TV zahlreiche Zusatz-Dienste wie zum Beispiel Netflix oder Plex, zudem können richtige Spiele gespielt werden (hier empfiehlt sich der optional erhältliche Controller).

AirPlay als große Schwäche

Wo wir gerade bei der Steuerung sind: Die Fernbedienung des Fire TV ist eine mehr als praktische Sache. Neben sechs Tasten und einem Cursor gibt es einen Knopf für die Sprachsteuerung: Knopf drücken, Suchbegriff sprechen und nach wenigen Sekunden wird der gewünschte Film, die TV-Serie oder auch die App angezeigt. Das funktioniert in der Tat sehr gut – sogar mit englischen Begriffen, hier sogar besser als man es beispielsweise von Siri gewohnt ist. Allerdings funktioniert die Sprachsuche nur mit Amazon-Inhalten, nicht dagegen mit Apps.

Eigentlich ist der Amazon Fire TV dem Apple TV in allen Belangen überlegen. Als Apple-Nutzer müssen wir ihm aber eine Schwachstelle ankreiden: AirPlay. Das kann man zwar per Apps nachrüsten und so auch Videos, Fotos und andere Bildschirminhalte von iPhone oder iPad auf den Fernseher übertragen, das funktioniert aber längst nicht so flüssig und perfekt wie man es von iPhone, iPad und Apple TV untereinander kennt.

Der Artikel Fire TV für 84 statt 99 Euro: Alternative zum Apple TV reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vertigo – for iOS: eine moderne Umsetzung des klassischen “Snake”

Spiele-Klassiker als Inspiration für neue Spiele zu nehmen, ist wahrlich keine Seltenheit. So wie beim gestern neu erschienenen Vertigo – for iOS (AppStore) von Simon Kemper, der sich offensichtlich von Nokia-Klassiker “Snake” hat beeinflussen lassen. Die Universal-App kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden, ist aber – wir warnen euch – verdammt schwer. Der Entwickler arbeitet bereits daran, den Schwierigkeitsgrad zu reduzieren.

Wie im klassischen “Snake” steuerst du auch hier eine Pixelschlange übers Display. Dabei gilt es in jedem Level alle weißen Futterblöcke in einer vorgegebenen, zufallsbasierten Reihenfolge einzusammeln, die sowohl deine Energie aufladen und dich wachsen lassen als auch die Geschwindigkeit erhöhen. Erreichst du das nächste Futter nicht schnell genug, ist deine Energie aufgebraucht.
Vertigo - for iOS iPhone iPadVertigo - for iOS
Meisterst du hingegen ein Level, ist die dafür benötigte Zeit ausschlaggebend. Allerdings musst du erst einmal soweit kommen und alle Blöcke aufgefressen haben. Denn zu den Schwierigkeiten des klassischen “Snake” mit seinen Wänden als tödlichen Hindernissen gibt es in Vertigo – for iOS (AppStore) auch noch Feinde, die dich verfolgen und ebenfalls bei Berührung eliminieren.

Außerdem warten auch noch so spannende Features wie Bomben, Teleporter und Reverse-Blöcke, die die Richtung deiner Schlange umdrehen, auch euch. Für ordentlich Herausforderung in den mehr als 40 Leveln, aufgeteilt auf fünf Abenteuer, ist also zweifelsohne gesorgt. Nicht dazu trägt die Steuerung bei, denn die ist sehr einfach. Du musst einfach nur die linke bzw. rechte, untere Ecke des Displays berühren, um die automatisch vorwärtskriechende Schlange in die entsprechende Richtung abbiegen zu lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Frauen lieben Foto-Apps, Männer Reise-Apps

Den App Store verstehen: Mit Audience Intelligence von App Annie können Entwickler die User-Demografie aller Apps analysieren.

App Annie ist ein Abo-basierter Online-Dienst für iOS-Entwickler. Mit ihm werden Verkaufszahlen, App Store-Rankings und mit dem neuen Produkt Audience Intelligence nun auch User-Infos und -Nutzungsdaten überwacht. Audience Intelligence, für das Ihr Euch ab sofort als Demo-Tester registrieren könnt, erstellt ein Profil der Haupt-Zielgruppe aller Apps im Store.

appannie_audience_1

Es wertet demografische Informationen der Käufer aus: Geschlecht, Alter, Herkunft, andere Apps, die sie gekauft haben und so weiter. Basierend auf diesen Ergebnissen zeigt Euch der Dienst statistische Affinitäten zu anderen Apps an. So könnt Ihr beispielsweise herausfinden, was für Apps von Usern der Facebook-App häufig geladen werden.

Bereits interessante Details aufgetaucht

Die US-Seite Venture Beat stand in den letzten Tagen bereits mit den App Annie-Entwicklern in Kontakt und konnte bereits einige Statistiken, die mit dem neuen Tool möglich sind, veröffentlichen. Einige dieser Details sind spannend – und teilweise auch sehr unterhaltsam:

  • Zwei Drittel aller iOS-Reise-Apps wurden in den letzten 12 Monaten von Männern geladen; noch mehr männliche User installierten On-Demand Reise-Apps wie Uber
  • Ebenfalls eher etwas für Männer sind Sport-Apps wie Yahoo Sport: Nur ein Viertel dieser Apps wurden von weiblicher Kundschaft geladen
  • Wetter-Apps sind eher etwas für ältere User: Mehr als die Hälfte der Downloads wurden von Usern getätigt, die 35 oder älter sind
  • Die Lieblings-Apps von Frauen: Foto- und Video-Tools wie Instagram oder Snapchat

Insgesamt überwacht App Annie die Infos von über 79 Milliarden App-Downloads. Insgesamt 22 Milliarden US-Dollar wurden mit diesen Downloads eingespielt.

appannie_audience_2

Ein Demo-Video des Interface findet Ihr auf der Info-Seite des Produkts. Basierend auf den Infos können auch auf Geschlecht, Alter und Einkommensschicht optimierte Werbe-Kampagnen und Rabatte entwickelt werden. Sehr nützlich also, wofür Entwickler aber auch tief in die Tasche greifen müssen. App Annies Audience Intelligence wird im Jahresvertrag ca. 1000 US-Dollar im Monat kosten.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OpticsPro 10.1 mit erweiterter Kamera- und Objektiv-Unterstützung

DxO Labs hat ein Update für die neue Fotosoftware OpticsPro 10 veröffentlicht. Die Version 10.1 führt Unterstützung für die RAW-Formate der Digitalkameras Canon EOS 7D Mark II, Canon PowerShot G7 X, GoPro HERO4 Black Edition und Panasonic Lumix DMC-TZ60 ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Link-Tipp: Illustrierte Darstellung der Mac OS X Geschichte

Für die Mittagspause haben wir einen kleinen Link-Tipp für euch parat. Genauer geht es um eine bebilderte Darstellung der Mac OS X Geschichte, die Mac-Fans besonders viel Liebe im Detail offenlegt. So sind alle Stadien bis hin zum aktuellen OS X Yosemite mit Illustrationen dargestellt und zusätzlich mit einer kurzen Beschreibung des jeweiligen Betriebssystems versehen.

Die Webseite kann sowohl am Desktop, als auch mobil aufgerufen werden. Hier gehts zu unserem Link-Tipp.

Bildschirmfoto 2014 12 05 um 10.39.15 564x468 Link Tipp: Illustrierte Darstellung der Mac OS X Geschichte

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut eigenen Keynote-Saal für 160 Millionen Dollar

Bereits seit einiger Zeit baut Apple inzwischen an seinem neuen Firmengebäude, dem an ein UFO erinnernden Campus 2 in Cupertino. Beriets frühzeitig war klar, dass das Gebäude auch über einen neuen Keynote-Saal verfügen wird, in dem zukünftige Produktvorstellungen und sonstige Events abgehalten werden. Aktuelle Baupläne geben hierüber nun einen ersten Eindruck. So wird sich Apple den Saal nach derzeitigem Stand rund 160 Millionen US-Dollar kosten lassen. In Sachen Kapazität wird er dann Sitzplätze für ca. 1.000 Besucher bieten und zudem an einen eigenen Parkplatz angeschlossen sein. Für Apple bedeutet der neue Saal deutlich mehr Flexibilität. Die bisher vor Ort genutzte Cupertino Town Hall bot gerade einmal Platz für 300, das in den vergangenen Jahren ebenfalls häufig verwendete Yerba Center for the Arts in San Francisco für 800 Besucher. Das größte Event, die WWDC Anfang Juni wird jedoch wohl weiterhin im Moscone Center in San Francisco stattfinden, wo man 1.500 Besuchern Platz bieten kann.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Karten bald mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Apple hat neue Patente zugesprochen bekommen, die darauf hinweisen, dass künftig auch öffentliche Verkehrsmittel in die Karten-App integriert werden könnten. Wofür eigentlich Patente? Patente sind bei den meisten Unternehmen unumgänglich. Zum einen um die eigenen Ideen und Entwicklungen vor Nachahmern zu schützen und zum anderen natürlich auch um die Konkurrenz dadurch zu schwächen, dass bestimmte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferzeiten: Apple kann Verfügbarkeit von iPhone 6, iPhone 6 Plus & Retina-iMac verbessern

Nachdem die neuen iPhones mittlerweile mehr als zwei Monate auf dem Markt sind, hat sich die Lieferzeit erstmals wieder leicht verbessert. Statt über einer Woche müssen interessierte Käufer künftig nur noch 3 bis 5 Werktage warten, bis das neue iPhone geliefert wird. Dies gilt natürlich nur für Bestellungen über den Apple Online-Store. Auch den neuen iMac mit Retina Display kann Apple nun schneller liefern, nachdem es vor Kurzem zu Lieferverzögerungen gekommen ist....

Lieferzeiten: Apple kann Verfügbarkeit von iPhone 6, iPhone 6 Plus & Retina-iMac verbessern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lädt zum Coden in die Retail Stores

Apple lädt zum Coden in die Retail Stores

Im Rahmen der "Computer Science Education Week" bietet der iPhone-Hersteller in seinen Läden kostenlose Programmierkurse. Zudem erklären Entwickler, wie sie arbeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps bald mit mehr Crowdsourcing

Apple Maps mit mehr Crowdsourcing

Der Kartendienst des iPhone-Herstellers soll künftig stärker durch seine Nutzer verbessert werden. Das legen eine neue Stellenanzeige nahe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S auch wieder in 4 Zoll?

iphone-6s-groessenBekanntermaßen ist das neue iPhone-Lineup 2014 von Apple lediglich in 4,7 und 5,5 Zoll erschienen. Die 4 Zoll, die das Unternehmen aus Cupertino erst mit dem iPhone 5 eingeführt hat, wurden also noch einmal vergrößert. Viele iPhone-Fans wünschen sich aber nach wie vor einen 4 Zoller und schon im nächsten Jahr, mit dem iPhone 6S, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-App “seeMore”: Volkswagen startet Augmented Reality-Offensive

vw-appDer Autobauer Volkswagen will seine Fahrzeug-Kataloge zukünftig in eine “einzigartige multimediale Entdeckungsreise” verwandeln und bietet dafür die neue iOS-Applikation seeMore im App Store an. Die kostenlose Anwendung aus der VW-Marketing-Abteilung soll potentiell Interessierte mit Interaktiven Elementen durch die Volkswagen Modellpalette führen und die bekannt-langweiligen Hochglanz-Katalogbilder langfristig ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Essen & Trinken: Neues eMagazin im Apple Zeitungskiosk

Am gestrigen Tag ist mit „Essen & Trinken“ ein neues eMagazin vom Gruner + Jahr Verlag im Apple Zeitungskiosk an den Start gegangen, auf das wir euch am heutigen Freitag aufmerksam machen möchten. Heiligabend sowie die folgenden Feiertage eignen sich bestens, um im Kreise seiner Liebsten ausgiebig zu schlemmen. Von daher trifft es sich gut, dass es das neue eMagazin pünktlich wenige Wochen vor Weihnachten in den Newsstand geschafft hat.

essen_trinken

eMagazin „Essen & Trinken“ im Apple Zeitungskiosk

Das eMagazin „Essen & Trinken“ bietet nicht nur eine Ansammlung von Rezepten, sondern auch noch einiges mehr. Jeden Monat neu, findet ihr konkrete Ratschläge, Interviews, außergewöhnliche Reiseberichte, stilprägende Trends aus der Welt des Kochens und natürlich köstliche Rezepte.

Bereits seit mehr als 40 Jahren ist das Magazin am Markt. Auf dem iPad erhalten Leser Monat für Monat alle Inhalte der Druckversion und dazu noch ein paar Extras. Das Magazin ist natürlich für das iPad optimiert und bietet eine entsprechend aufbereitete Optik. Ihr erhaltet Kochvideos zu ausgewählten Rezepten, es gibt eine Einkaufsliste, bei der ihr Zutaten für Rezepte direkt per Mail verschicken könnt und es gibt den sogenannten „Schritt für Schritt“ Modus für alle Rezepte, bei dem ihr das iPad während der Zubereitung ganz einfach bedienen könnt.

Das eMagazin Essen & Trinken kann kostenlos im App Store geladen werden. Innerhalb der App habt ihr dann die Möglichkeit, verschiedene Ausgaben einzeln zu kaufen oder diese per Abo abzuschließen. Einzelne Hefte kosten 3,99 Euro. Dazu gibt es verschiedene Abos, so z.B. das flexible Monatsabo für 3,59 Euro, welches einen kostenlosen Testmonat beinhaltet (1 Monat gratis testen, monatlich kündbar, automatische Verlängerung).

Preisaktion zur Einführung

Im Rahmen der App-Einführung werden alle Ausgaben eine Woche lang (04.12 bis 11.12.2014) stark rabattiert für nur 0,99 Euro angeboten. Folgende Ausgaben könnt ihr beispielsweise billiger erwerben.

  • aktuelle Dezember-Ausgabe essen & trinken “Das große Weihnachtsheft” (anstatt 3,99 EUR)
  • Sonderheft essen & trinken Landküche (anstatt 3,59 EUR)
  • 
essen & trinken für jeden Tag Tim Mälzer SPEZIAL (anstatt 4,49 EUR)

Einfach mal ausprobieren. Kostenloses Test-Abo abschließen und sich zu Weihnachten rund ums Essen & Trinken inspirieren lassen.

Hier findet ihr das eMagazin „Essen & Trinken“ im Apple Zeitungskiosk

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 reduziert Car Connection Kit auf unter 100 Euro

steckerKeine drei Monate nach der offiziellen Vorstellung des o2 Car Conection Kits – wir berichteten – hat der Mobilfunker seinen Adapter für dem OBD-Buchse aller nach 2006 gebauten Fahrzeuge von 150€ auf 99€ reduziert und bietet seine UMTS-Tracking-Dongle damit nun knapp 30% günstiger als bislang an. Bei dem o2 Car Connection-Kit  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cue: iPod und iTunes Store nur wegen Kopierschutz erfolgreich

Apple muss sich momentan einem Gerichtsprozess stellen, nachdem eine Sammelklage wegen des mutmaßlich widerrechtlich von anderen Plattformen abgeschotteten iPods jetzt vor Gericht zugelassen wurde. Gestern war Apples Internet-Chef Eddy Cue vor Gericht geladen und äußerte sich zum Vorwurf des Kartellmissbrauchs in den Jahren zwischen 2006 und 2009, als der iTunes Store Kopierschutz (DRM) verwend...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps für Kinder: Fiete Weihnachten und ZDFtivi-Mediathek

Ein Spezial-App-Mix für Kinder und Eltern: Mit der ZDFtivi-Mediathek und dem Fiete Weihnachten gibt’s zwei tolle neue Apps.

Weihnachtszeit ist Kinderzeit. Und bekanntlich geht keine Zeit so schleppend vorbei, wie die, in der man auf die Geschenke an Heiligabend wartet. Der App Store kann da mit tollen Downloads vielleicht ein wenig Abhilfe schaffen. Wie mit der neuen ZDFtivi-Mediathek zum Beispiel.

zdftiviapp_1

Mit der App könnt Ihr jetzt alle Kinder-Videos der Fernseh-Kanäle ZDFtivi und Kika kostenlos auf Euer iDevice streamen, Lieblings-Sendungen auf eine Merkliste setzen und die Sendungen der vergangenen sieben Tage in einem Rückblick durchforsten. So verpassen die Kleinen nie mehr eine Folge Löwenzahn, logo! oder Siebenstein. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4S, deutsch)

ZDFtivi-Mediathek ZDFtivi-Mediathek
(16)
Gratis (uni, 4.1 MB)

Oft reichen zum Zeitvertreib aber auch keine Videos und der elterliche Adventskalender. Unser Vorschlag: Ein zweiter, digitaler Adventskalender dazu! Unser Favorit in dieser Sparte ist  Fiete Weihnachten, mit dem im App Store mittlerweile zur Koryphäe aufgestiegenen kleinen Matrosen. Die App, für die Adventszeit in neuer Version zu haben, bietet jeden Tag einen kleine Überraschung in wunderbarer Grafik. (ab iOS 4.3, ab iPhone 3G, deutsch) 

fieteweihnachten_1

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Siri- und Passbook-Integration geplant

Apple Maps: Siri- und Passbook-Integration geplant auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Der Start von Apple Maps ist alles andere als gelungen, zahlreiche Fehler und Probleme haben dafür gesorgt, dass die Alternative zu Google Maps schon früh mit einem schlechten Image dahergekommen ist. Seit dem denkbar schlechten Start hat Apple stetig daran gearbeitet, seinen Kartendienst zu verbessern, sodass dieser auf jeden Fall deutlich besser und sicherer läuft als noch in der Anfangszeit. Dennoch sieht Apple natürlich noch lange kein Ende der Entwicklung, sondern möchte seine Maps-App weiterhin verbessern.

Apple Maps: Neuer Mitarbeiter gesucht

Unter anderem durch einen neuen Software-Ingenieur, den Apple über seine Stellenangebote sucht. Ebenjener Ingenieur soll dafür sorgen, dass Siri und Passbook in Apple Maps integriert werden, um eine bessere Verknüpfung der einzelnen Apple-Anwendungen zu erreichen. Darüber hinaus soll der neue Mitarbeiter auch bei der Problembehebung von Apple Maps tätig werden und das bisherige Team unterstützen. Auf der Apple-Website lässt sich folgende Ausschreibung finden:

As an engineer working on Maps Community, your primary responsibility will be high-level UI development and architecture of the “Report a Problem” feature of the Maps application, and you will work closely with designers and engineers across the company to add new features and build the very best crowd-sourcing experience. You’ll also be working on the frameworks and plugins that enable Maps to integrate deeply and seamlessly with parts of the system such as Siri and Passbook, to extend and enhance the feedback experience.

Crowdsourcing als gewünschte Option

Wie sich hieraus entnehmen lässt, plant Apple Crowdsourcing als Option, sodass die Nutzer von Apple Maps dabei mithelfen könnten, bessere und genauere Ergebnisse zu liefern. Ab wann Apple Siri, Passbook und Crowdsourcing in Verbindung mit seinem Kartendienst anbieten möchte, ist bisher nicht bekannt.

Der Beitrag Apple Maps: Siri- und Passbook-Integration geplant erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Platen-47Design

Pünktlich zur Weihnachtsbaum – Saison haben wir für Platen die neuen Flyer und den neuen Werbebanner fertiggestellt.
Platen-47Design überzeugen mit dem ersten Auftrag durch zwei gelungene Produkte.

Wir wünschen viel Erfolg beim verkauf!

Der Beitrag Platen-47Design erschien zuerst auf 47Design Werbeagentur Krefeld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Web-Suite SeaMonkey

Die kostenlose Web-Suite SeaMonkey steht ab sofort in der Version 2.31 zum Download (64,3 MB, Deutsch) bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twelve South SurfacePad für iPhone 6: Fehler ausgemerzt

Das SurfacePad von Twelve South dürfte vielen Nutzern ein Begriff sein. Mittlerweile ist die schlanke Schutzhülle auch für das iPhone 6 verfügbar.

SurfacePad Banner

Bei der Entwicklung einer schlanken und leichten Schutzhülle für das iPhone setzt Twelve South seit rund zwei Jahren auf eine haftende und wieder ablösbare Klebeschicht. Beim SurfacePad steckt man das iPhone nicht in einen hässlichen und klobigen Plastik-Rahmen, sondern klebt die Hülle auf die Rückseite des Geräts. Das Display wird durch einen Deckel geschützt, den man nicht nur nach hinten klappen, sondern auch zum Aufstellen verwenden kann. Abgerundet wird das Gesamtpaket durch die hochwertige Verarbeitung mit echtem Leder.

Leider wurde der tolle Gesamteindruck in der Vergangenheit durch mangelnde Haltbarkeit getrübt. Beim SurfacePad für iPhone 5 und iPhone 5S rissen irgendwann die Kanten und die schicke Schutzhülle löste in ihre Einzelteile auf. Selbst nach einer Überarbeitung des Klebers konnten wir dieses Phänomen nach einigen Monaten der Nutzung noch selbst feststellen. Die gute Nachricht: Twelve South dürfte den Fehler mit dem neuen SurfacePad für das iPhone 6 gelöst haben.

Kanten mit zusätzlicher Naht verstärkt

SurfacePad IconBereits beim ersten Blick fällt auf: sämtliche Kanten, auch auf der Innenseite der in vier verschiedenen Farben und für beide neuen iPhone-Modelle erhältlichen Schutzhülle, sind mit einer Naht verstärkt und dürften sich daher nicht mehr auflösen, wie es zuvor der Fall war.

Eine weitere Neuerung: Im Deckel des SurfacePads gibt es zwei Schlitze, in denen man Kreditkarten, Ausweis oder Geldscheine unterbringen kann, wenn man mal ohne Portmonee unterwegs sein möchte. Sollte das der Fall sein, erhöht sich die sonst sehr geringe zusätzliche Dicke von nur 1,7 Millimeter und das Gewicht von 24 Gramm natürlich ein wenig.

Was mit bei Produkten von Twelve South besonders gut gefällt: Der Hersteller denkt mit. Kamera, Standby-Schalter, Lightning-Stecker und Kopfhörer-Anschluss sind zu jederzeit frei erreichbar, dank zweier Markierung auf der geschlossenen Seite der Hülle kann man auch die Lautstärke-Tasten bedienen. Nur wenn man den Vibrations-Schalter erreichen will, muss man die Hülle aufklappen. Der Deckel lässt sich übrigens nicht nur komplett aufklappen, sondern auch zum Aufstellen des iPhones verwenden.

Wer eine elegante, schlanke und leichte Schutzhülle für das iPhone 6 sucht, bekommt mit dem SurfacePad dank der technischen Verbesserungen ein tolles Produkt. Leider haben die hochwertigen Materialien und die Idee ihren Preis: Mit rund 40 Euro muss man aktuell und je nach Modell rechnen. Zudem sollte vor dem Kauf klar sein, dass man keinen kompletten Rundumschutz bekommt: Drei der vier Kanten des iPhones liegen frei. Wie genau das SurfacePad im Detail aussieht, seht ihr unten im Video.

Twelve South SurfacePad für iPhone 6 (ca. 40 Euro)

Twelve South SurfacePad für iPhone 6 Plus (ca. 50 Euro)

Twelve South SurfacePad für iPhone 6: Details im Video

Der Artikel Twelve South SurfacePad für iPhone 6: Fehler ausgemerzt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Wozniak: Wie alles bei Apple begann

488px-Steve_Wozniak

Es ist immer wieder interessant zu sehen, welche Entwicklung Apple in den letzten 30 Jahren vollzogen hat und wer eigentlich für verantwortlich ist, dass wir nun an einem iPhone spielen können oder dass wir an einem iMac arbeiten. Jetzt wurde in einem 5-minütigen Interview wieder aufgearbeitet, wie Steve Wozniak die Anfänge von Apple empfunden hat und welche “Geheimnisse” noch nicht veröffentlicht worden sind.

Direktlink

Generell will “The Woz” aber wahrscheinlich eher für seine eigene TV-Show Promotion betreiben als für Apple selbst. Das kurze Video ist aber dennoch sehr sehenswert und wir möchten euch nicht zu viel darüber verraten. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ansehen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacGap erstellt Mac-Apps aus HTML, CSS und JavaScript-Code

xcodeDas Open Source Framework PhoneGap ist euch vielleicht schon ein Begriff: Mit Hilfe der quelloffenen Entwicklungs-Umgebung lassen sich native iPhone- und Android-Apps erstellen ohne dafür höhere Programmiersprachen einsetzen zu müssen. PhoneGap setzt auf HTML und Javascript, verbindet interaktive Webseiten mit den Kernkomponenten des iPhones (etwa dem Kamera-Zugriff) und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN-Probleme: Neue OS-X-10.10.2-Beta macht Hoffnung auf Lösung

OS X Yosemite

Nach wie vor klagen Nutzer von Apples aktuellem Mac-Betriebssystem über Störungen bei drahtlosen Verbindungen. Laut den Release Notes der jüngsten Vorabversion von OS X 10.10.2 arbeitet der Hersteller daran.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung-Anwältin: Apple will gesamten Profit

Samsung

Vor zwei Jahren errang Apple 930 Millionen Dollar Schadenersatz von Samsung – für den iPhone-Konzern der größte Erfolg in dem jahrelangen Patentstreit. Samsung argumentiert nun vor dem Berufungsgericht, der Betrag sei viel zu hoch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite 10.0.2: Neue Beta gegen WLAN-Problem

Apple hat erneut eine Entwicklerversion von OS X Yosemite 10.10.2 veröffentlicht. Sie widmet sich dem WLAN-Problem.

Weiterhin klagen zahlreiche Nutzer unter Yosemite über erhebliche Probleme bei der WLAN-Anbindung. Diesem Bug sollen sich die Entwickler laut Apple mit der zweiten Beta annehmen.

Release-Termin für alle User unklar

OS X 10.10.1 zeigt, wie instabil das Zusammenspiel mit WLAN weiterhin ist. Auch dieses Update hatte keine Besserung gebracht. So soll es nun OS X 10.10.2 richten. Derzeit ist noch nicht klar, wann OS X Yosemite 10.10.2 für alle User erscheint. Wir rechnen aber frühestens Mitte Dezember damit, lassen uns aber gern von einem früheren Release überraschen.

Yosemite 10.10.2 Beta 2

(Foto: 9to5Mac)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top-Preissenkungen im App Store

Nachdem das Angebot günstiger Apps vergangene Woche aufgrund des Black Friday schier unüberschaubar war, hat sich die Auswahl mit der ersten Dezemberwoche sichtbar gelichtet. Für Tolkien-Fans empfehlenswert ist die Info-App zu den Hobbit-Filmen . Aber auch die anderen Apps sind definitiv einen Blick wert, da sich bis zu 27 Euro sparen lassen. App Store aNote — gratis statt 1,79 € Screensho...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht zweite Betaversion von OS X 10.10.2

Der Betatest von OS X 10.10.2 geht in die nächste Runde: Apple hat den Entwicklern eine zweite Betaversion des Betriebssystemupdates zur Verfügung gestellt. Es handelt sich dabei um Build 14C78c. OS X 10.10.2 bietet Fehlerkorrekturen und Verbesserungen in vielen Bereichen des neuen Mac-Betriebssystems, darunter Audio, Finder, Grafik, Kalender, Mail und WLAN.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Lieferzeit einiger Modelle im Apple Online Store verbessert sich auf 3-5 Tage

iphone-6-iphone-6-plusWeihnachten rückt immer näher und nach wie vor ist zwar keine optimale Verfügbarkeit für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus von Apple gegeben aber immerhin gab es nun schonmal wieder einen Schritt in die richtige Richtung. So hat sich die Lieferzeit diverser Modelle nun auf 3-5 Tage verbessert. Hier einmal die aktuellen Verfügbarkeiten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Themeboard: iPhone-Tastatur will mit Wechsel-Designs überzeugen

boardDie Neuveröffentlichung Themeboard richtet sich an iPhone-Nutzer, die bislang noch von keiner Drittanbieter-Tastatur überzeugt wurden, dem Einsatz eines alternativen Keyboards aber nicht abgeneigt gegenüberstehen. Nach der Installation integriert sich Themeboard als Austausch-Tastatur in die iOS-Systemeinstellungen und bietet seinen Nutzern anschließend zahlreiche Design-Pakete an, mit denen sich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.2 Beta 2 ist da: Fokus auf WiFi-Probleme

In der Nacht zu heute hat Apple eine weitere Vorabversion von OS X Yosemite für Entwickler bereit gestellt. OS X 10.10.2 Beta 2 kann ab sofort über das Apple Dev Center und den Mac App Store geladen werden. Die erste Beta erschien übrigens vor zwei Wochen.

osx10102b2

OS X Yosemite 10.10.2 Beta 2, welche die Build 14C78c trägt, kümmert sich in erster Linie um Fehlerbehebungen. Neue Features solltet ihr nicht erwartet. In den Seed-Notes bittet Apple seine Entwicklergemeinde, sich auf WiFi zu konzentrieren. Somit wird dies ein Kernbereich sein, den Apple mit der OS X 10.10.2 angehen wird.

Mit der Freigabe von OS X 10.10 tauchten erste WiFi-Probleme bei Nutzern auf. Diese berichteten von Verbindungsabbrüchen oder langsamen Verbindungen. Mit OS X 10.10.1 hat Apple bereits zahlreiche Fehler beseitigt und auf die WiFi-Leistung des Systems verbessert. Nichtsdestotrotz klagen nach wie vor Anwender über Wifi-Probleme. Diese sollen augenscheinlich mit OS X 10.10.2 komplett beseitigt werden.

Wann die finale Version von OS X 10.10.2 erscheinen wird, ist unbekannt. Ob es noch in diesem Jahr der Fall sein wird, bleibt abzuwarten. Dann müssten sich die Entwickler in Cupertino sputen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Bardi” wieder kostenlos: alle Schafe in Sicherheit, die Römer kommen…

Lust auf ein verrücktes Defense-Game? Dann solltet ihr am heutigen Freitag euren Blick auf Bardi (AppStore) richten. Denn die sonst 0,89€ teure Universal-App wird aktuell zum zweiten Mal seit dem Release vor rund einem Jahr für lau im AppStore angeboten.

Im Spiel schlüpfst du in die Rolle des Wikingers Bardi, der eigentlich friedlich Schafe züchtet. Eines Tages wird sein Haus aber von Römern angegriffen, die es nun in 40 Leveln Äxte durch die Luft werfend abzuwehren gilt. Nicht abwerfen solltest du hingegen die Schafe, die ebenfalls auf dein Anwesen zulaufen und versuchen, sich in deinen vier Wänden in Sicherheit zu bringen. Denn sie machen am Ende die Levelbewertung aus.
Bardi iPhone iPadBardi iOS
Nicht ganz optimal ist unserer Meinung nach die Steuerung, als Gratis-Download könnt ihr euch aber bei Interesse unverbindlich selbst ein Bild machen. Mehr Infos zum Spiel gibt es in diesem Artikel

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktpräsentationen: Apple baut eigenen Keynote-Saal für 161 Millionen US-Dollar

Künftig dürften neue Geräte direkt auf dem riesigen "Campus 2" des iPhone-Herstellers vorgestellt werden. Dafür nimmt das Unternehmen ordentlich Geld in die Hand.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex Telekom Chef dementiert Vorstands-Kooperation mit BND

Der frühere Telekomchef Kai-Uwe Riecke wurde am Donnerstag von dem NSA-Untersuchungsausschuss zu etwaigen Kooperationen zwischen dem Telekom-Vorstand und dem Bundesnachrichtendienst (BND) in Berlin befragt. Von einem Datenaustausch mit dem BND lagen dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Telekom nach keine Informationen vor. Er machte schon zu Beginn der Befragung deutlich, dass er der falsche Mann für die Angelegenheit ist. Bei einem so großen Konzern, wie es die Telekom ist, habe ein Vorstandsvorsitzender mit dem Bereich Sicherheit nicht viel zu tun. Vielmehr war eine seiner Hauptaufgaben den Konzern wieder schwarze Zahlen zu bescheren.

telekom schneller durchs web Ex Telekom Chef dementiert Vorstands Kooperation mit BND

An Verhandlungen über Kooperationsverträge mit dem BND könne sich Riecke nicht erinnern. Im Kern handelt es sich dabei um die geheime Operation Eikonal, welche 2004 begonnen hat. Zu dieser Zeit war Riecke in der Führungsposition des deutschen Mobilfunkriesen. Bei Eikonal handelte es sich um ein Gemeinschaftsprojekt von der NSA und dem BND. Im Rahmen dieser Unternehmung sollten größere Datenströme, vorrangig aus dem Telekom-Netz stammend, in Frankfurt erfasst werden. Riecke, der 2002 bis 2006 Chef der Deutschen Telekom war, hat von dem Projekt wohl erst kürzlich aus der Presse erfahren. Ein früherer Eikonal-Technikexperte aus Pullach sagte ebenfalls vor dem Ausschuss aus und betonte, dass die Telekom zunächst von dem Projekt überzeugt werden musste und Unsicherheiten im Hinblick auf die Rechtmäßigkeit äußerte. Schließlich war die Rede von Überwachungstechnik, die an einem eigenen Netzknoten installiert werden sollte. Laut dem involvierten Experten, der unter dem Kürzel “S. L.” bekannt ist, habe die Telekom damals auf eine Unbedenklichkeitsbestätigung seitens des BND oder Bundeskanzleramts gedrängt. Als das Bundeskanzleramt unter der damaligen Leitung von Frank-Walter Steinmeier (SPD) die Erklärung erteilte, stand einer Kooperation wohl nichts mehr im Weg. Im Rahmen der Vernehmungen wurde Riecke auch mit einem höchstpersönlichen Brief vom Kanzleramt konfrontiert. Diesen Brief habe Riecke jedoch nie zuvor gesehen. Er vermutet, dass das Schreiben bei dem Ex-Festnetz-Chef Josef Brauner gelandet sei.

Riecke hält abschließend fest, dass wenn er von einer Unbedenklichkeitserklärung gewusst hätte, eine Zusammenarbeit dennoch nicht einfach zu zustande gekommen wäre. Vielmehr hätte er sich die Angelegenheit genauer angeschaut und noch einmal juristisch prüfen lassen. Von einer Kooperation mit dem BND habe Riecke jedoch nichts gewusst. Dennoch räumt er ein Abendessen mit dem ehemaligen BND-Chef August Hanning im Il Punto Restaurant in Bonn ein. Er empfand das Treffen als sehr lästigt und fragte sich immer wieder:”Warum muss ich das auch noch machen?”. Weder der Name des ehemaligen BND-Chef noch Details zu dem “Kennenlerngespräch” fielen Riecke ein. Wer der Kooperation nun letztendlich zustimmte, kann nur spekuliert werden. Weitere Informationen zu der sehr umstrittenen Problematik findet ihr unter anderem bei den Kollegen von Golem.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maps.me: Navi-App wird kostenlos

Die zwei Apps der Mail.ru-Tochter für iOS und Android werden verschmolzen; der Navigationsteil kann nun gratis verwendet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet “Hour of Code”: Informatikworkshops für Schüler & Studenten

code-kuecheAnlässlich der Informatikwoche “Computer Science Education Week” wird Apple zahlreiche kostenlose Workshops und Informationsveranstaltungen in ausgewählten Retail-Geschäften anbieten. Die jetzt eingeläutete Aktion startet unter den Namen “The Hour of Code” und bietet zwischen dem 8. und dem 14. Dezember mehrere Informatik-Veranstaltungen an. Kitchen Stories-Entwickler ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (5.12.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Freitag, 5. Dezember, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Broken Age Broken Age
Keine Bewertungen
21,99 € 8,99 € (1002 MB)

Kaptain Brawe - A Brawe New World (Full) Kaptain Brawe - A Brawe New World (Full)
(20)
5,99 € 1,79 € (248 MB)

Worms Revolution - Deluxe Edition Worms Revolution - Deluxe Edition
(20)
17,99 € 4,99 € (1064 MB)

Diner Dash 5: BOOM!
(6)
4,49 € 1,79 € (145 MB)

Scania Truck Driving Simulator Scania Truck Driving Simulator
(68)
19,99 € 5,49 € (1459 MB)

Bugdom 2 Bugdom 2
(12)
13,99 € 8,99 € (126 MB)

Produktivität

Dolphins 3D Dolphins 3D
(150)
1,79 € Gratis (27 MB)

Word Processor Pro Word Processor Pro
Keine Bewertungen
17,99 € 13,99 € (1.4 MB)

Notability Notability
(86)
8,99 € 4,49 € (26 MB)

Remoter Remoter
(47)
10,99 € 6,99 € (5.2 MB)

Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter
(544)
3,59 € 2,69 € (328 MB)

Labels & Addresses Labels & Addresses
(10)
44,99 € 13,99 € (47 MB)

Things Things
(155)
44,99 € 30,99 € (13 MB)

Foto/Video

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Überblick: Die vier besten Blitzangebote des Tages

Auch heute gibt es bei Amazon wieder über 600 Angebote. Wir haben euch die vier coolsten Produkte herausgesucht, bei denen ihr heute richtig sparen könnt.

Lightning Schluesselanhaenger Withings Blutdruckmessgeraet Sony HRD-AZ1 Fugoo Bluetooth Lautsprecher

11:30 Uhr – Lightning-Schlüsselanhänger: Wer hat immer ein Lightning-Kabel dabei, wenn er mit dem iPhone unterwegs ist? Vermutlich die wenigsten von uns. Mit dem eP Mobile Charger von SmartPassion hat man das passende USB-Kabel für iPhone und iPad immer dabei – am Schlüsselbund. Leider ist die Verarbeitung nicht ganz perfekt, dafür stimmt gleich hoffentlich der Preis. Im Angebot ist das blaue Ladekabel. (bisheriger Preis: 19,99 Euro)

13:30 Uhr – Withings Blutdruckmessgerät: In den vergangenen Tagen und Wochen gab es bei uns immer mal wieder Produkte aus dem Bereich Gesundheit und Fitness. Angefangen bei Fitness-Trackern über smarte Waagen bis hin zum Schlafsystem Aura. Heute gibt es ein weiteres Produkt von Withings in den Blitzangeboten: Das kabellose Blutdruckmessgerät. Praktisch ist das vor allem für iPhone-Nutzer, die ihren Blutdruck regelmäßig messen und protokollieren. (bisheriger Preis: 128,99 Euro)

18:00 Uhr – Sony HDR-AZ1: Bei Action-Kameras denkt man immer sofort an die GoPro. Das Top-Modell aus dem Hause Sony soll aber vor allem bei schwächeren Lichtverhältnissen noch bessere Ergebnisse liefern. Ob dem wirklich so ist, werde ich der übernächsten Woche auf der Skipiste festhalten – ein Testgerät ist bereits auf dem Weg. Wer nicht auf unseren ausführlichen Test warten will, kann heute zum Sparpreis zuschlagen. (bisheriger Preis: 375 Euro)

18:00 Uhr – Fugoo Style: Schon wieder ein Bluetooth-Lautsprecher? Ja. Denn dieses Modell ist anders als viele seiner Kollegen nicht nur spritzwassergeschützt, sondern komplett wasserdicht. Laut Angaben des Herstellers kann der Fugoo für eine halbe Stunde in bis zu 90 Zentimeter Tiefe schwimmen, ohne dass im etwas passiert. Bei 50-prozentiger Lautstärke soll man zudem bis zu 40 Stunden Musik abspielen können. Das klingt schon fast zu schön um wahr zu sein, überprüfen konnten wir das bisher leider noch nicht. (bisheriger Preis: 199,99 Euro)

Der Artikel Im Überblick: Die vier besten Blitzangebote des Tages erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Automatisch gelöschte Klingeltöne: Apple bestätigt iOS-Fehler

klingelton-1iPhone-Nutzer, die sich einen der im iTunes Store angebotenen Klingeltöne kaufen, können ihren neuen Benachrichtigungston nur wenig Minuten benutzen – kurz nach dem Download neuer “Ringtones” löscht das iPhone die nicht gerade billigen Audio-Schnipsel wieder vom Gerät und ersetzt den bezahlten Ton durch den Standard-Klingelton des iPhones: ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iQuickMark

Der Zweck ist die Erstellung eines Benchmarks zu den wichtigsten Aspekten der Systemleistung hinsichtlich der Benutzeraktivitäten:

  • CPU- und Speicherleistung sowie Skalierbarkeit. Wichtig für CPU-intensive Anwendungen, wie die Video- und Foto-Codierung (iMovie), Spiele mit realistischer Physik usw.
  • Einfache OS-Leistung. Wichtig für einfache Anwendungen, Skripte und Anwendungen, die viele kleine Datenmengen verarbeiten (wie E-Mail).
  • Datenträgerleistung. Wichtig für alle Arten von Anwendungsstartzeiten, E-Mail, Webbrowser-Caching usw.

Gesamte Subsystem-Wertung und finaler iQuickMark-Index werden mithilfe von Geomitteln aus einzelnen Wertungen berechnet.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Triangle LLC
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Posthume Patente für Steve Jobs

Steve Jobs

Seit dem Tod des Apple-Mitbegründers wurden ihm zahlreiche Patentanträge bewilligt, wie ein Blick in die Datenbank des US Patent and Trademark Office zeigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verschobene FaceTime-Kamera im iPhone 6? Kein Grund zur Panik.

In den vergangenen Tagen mehren sich die Zuschriften von Lesern (vielen Dank dafür!), die über eine leicht verschobene oder minimal schief verbaute FaceTime-Kamera an ihrem iPhone 6 berichten. Ich möchte dabei direkt vorweg schieben, dass ich diese Berichte durchaus ernst nehme und keinesfalls ins Lächerliche ziehen möchte, aber aus meiner Sicht handelt es sich hierbei um dieselbe Kategorie "Skandal" wie das "Bendgate" oder die Berichte, wonach sich Haare in den produktionsbedingt vorhandenen minimalen Spalten zwischen den Bauteilen verfangen und ausgerissen werden. Ausgelöst werden solche "Skandale" sicherlich auch durch die Massenmedien (u.a. berichteten die BILD und Focus Online), die sich nur zu gerne auf solche Themen stürzen. Nun haben wir nach dem "Antennagate", dem "Scuffgate", dem "Bendgate" und dem "Hairgate" also das, wie es auf Reddit bereits heißt "Crescentgate". Wie gesagt, ich nehme diese Berichte durchaus ernst und kann jeden verstehen, der sich ärgert, wenn er betroffen ist. Allerdings gibt es beim Bau von Produkten immer eine gewisse Toleranz, die sich im Micrometerbereich bewegt und die man Apple und seinen Fertigungspartnern hier ganz einfach mal zugestehen muss. Zumal die Funktionen der Kamera hierdurch nicht eingeschränkt werden. Die Verschiebung ist lediglich mit dem bloßen Auge sichtbar.

In Sachen Bendgate habe ich darauf angesprochen gerne geantwortet "Ja, das iPhone 6 verbiegt sich wenn man genügend Kraft aufwendet. Genauso ist in einer Autotür eine Beule, wenn man dagegen tritt." Ein solcher Kommentar passt zu den aktuellen Kamera-"Problemen" zwar nicht, dennoch kann es aus meiner Sicht (und auch der der Kollegen) in die Kategorie Fertigungstoleranz einsortiert werden. Möchte man sich hiermit nicht zufrieden geben, deuten Erfahrungsberichte darauf hin, dass Apple die betroffenen Geräte anstandslos austauscht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roller Polar: der Tanz auf dem Schneeball

Nitrome, das Entwicklerstudio des gelungenen Icebreaker: A Viking Voyage (AppStore) und einiger weiterer iOS-Spiele, hat gestern sein neues Spiel Roller Polar (AppStore) im AppStore eingestellt. Der werbefinanzierte Gratis-Download ist ein Endless-Game im ewigen Eis.

Ein Eisbär balanciert auf einem riesigen Schneeball einen Berg hinab. Auf der immer schnelleren Fahrt sammelt der Eisbrocken aber immer wieder Steine und Bäume auf, die es gekonnt zu überspringen gilt. Auch Wildtiere fliegen und stehen manchmal im Weg und müssen ebenfalls überwunden werden.
Roller Polar iPhone iPadRoller Polar iOS
Die Steuerung erfolgt ganz einfach per simpler Taps. Ein Tap sorgt für einen kleinen Sprung, ein Doppeltap für einen hohen Sprung. Wichtig ist dabei aber immer das richtige Timing, um nicht zu früh oder zu spät abzuspringen. Denn machst du auch nur einen Fehler und kollidierst mit einem Hindernis, ist der Run zu Ende. Die Anzahl der überwundenen Gefahren ergibt dann deinen Score. Witziges, aber auch schwieriges Highscore-Spiel für kurzweiligen Zeitvertreib.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Square Enix veröffentlicht Tomb Raider II für das iPhone und iPad

Nachdem im vergangenen Jahr bereits der erste Teil der Kult-Spielreihe Tomb Raider für Apples mobile iOS-Geräte umgesetzt wurde, erfolgte nun die Veröffentlichung vom zweiten Teil, der ursprünglich im Jahr 1997 auf den Markt kam. Tomb Raider II beinhaltet zudem die Erweiterung „Die Goldene Maske“.

Tomb Raider II

Tomb Raider II wurde in der gewohnten Manier für Apples iPhone und iPad portiert und auf die Bedienung über das Touchscreen-Display angepasst. Mithilfe von virtuellen Tasten steuert ihr Lara Croft durch viele verschiedene Level und müsst den Dolch von Xian finden. Tomb Raider II ist 307 MB groß, setzt mindestens iOS 7.0 oder neuer voraus und steht ab sofort im App Store zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Auch öffentliche Verkehrsmittel sollen integriert werden

11268-4038-141204-Transit-1-l

Google bietet die Möglichkeit “Öffentliche Verkehrsmittel” schon etwas länger an und nun will Apple mit seinem eigenen Kartendienst genau die gleiche Funktion integrieren. Wie es scheint ist Apple sehr daran interessiert, die verschiedenen Anbieter in die App einzubinden und damit auch die nötigen Informationen. Im Moment verweist Apple bei dieser Funktion noch an Drittanbieter, aber dies soll nun auch bald der Vergangenheit angehören. Apple hat die Ressourcen bereits erworben und somit steht einer Integration nicht mehr viel im Weg.

Was können wir erwarten?
Grundsätzlich will Apple eine Routenplanung auch auf öffentliche Verkehrsmittel ausdehnen und dabei auch die Möglichkeit bieten, Routen direkt während der Fahrt noch zu ändern oder auch gewisse Punkte auszuklammern. Somit wird der Dienst dynamisch und wir können durchaus damit rechnen, dass wir in den nächsten Jahren aus diesem Bereich noch einiges zu hören bekommen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple I unter den 10 bahnbrechendsten Ideen der letzten 85 Jahre

Die 1929 gegründete Wirtschaftszeitschrift Bloomberg Businessweek hat zum 85-jährigen Bestehen eine Liste der 85 bahnbrechendsten Ideen dieser Zeit aufgelistet. Der Begriff „disruptive“ ist hier im Sinne von „einschneidend“ bzw. „bahnbrechend“ gemeint, wonach bestimmte Ideen große Veränderungen in Industrie und Gesellschaft bewirkt haben und zunächst teilweise skeptisch beäugt wurden. Apple i...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Weihnachts-Deals Tag 2: Rabatt auf 8TB NAS-System, AVM FRITZ!Box 7272, Withings Blutdruckmessgerät und mehr

Die Cyber Monday Woche ist erst ein paar Tage vorbei und schon geht es bei Amazon mit den nächsten Schnäppchen weiter. Wir schreiben Tag 2 der Weihnachts-Angebots-Woche. Diese ist am gestrigen Tag gestartet und geht noch bis zum kommenden Donnerstag. Bis zu 50 Prozent Rabatt sind täglich drin.

Amazon Weihnachts-Deals Tag 2

Schlussspurt auf dem Weg in Richtung Weihnachten. Amazon schickt über 4.000 Deal mit über 800.000 Produkten ins Rennen. Da sollte für jeden etwas dabei sein. Los geht es täglich um 09:00 Uhr. Die letzten Blitzangebote eines jeden Tages starten um 19:00 Uhr und enden spätestens um 23:00 Uhr, es sei denn der für die Aktion vorgesehene Vorrat ist aufgebraucht.

amazon051214

Wir haben es in den letzten Tagen mehrfach erlebt, dass ein besonders begehrtes Produkt innerhalb von Sekunden ausverkauft war. Von daher unser Tipp: Solltet ihr euch für ein bestimmtes Produkt interessieren, greift besser direkt zu, bevor der Artikel vergriffen ist. Der Preis des Produkts wird jeweils zum Start des Deals angezeigt.

Highlights des Tages

09:00 Uhr

10:30 Uhr

11:00 Uhr

11:30 Uhr

12:30 Uhr

13:00 Uhr

13:30

18:00 Uhr

18:30 Uhr

19:00 Uhr

Hierbei handelt es sich nur um eine kleine Auswahl der heutigen Blitzangebote. Schaut regelmäßig bei Amazon vorbei. Auch aus vielen anderen Kategorien sind Schnäppchen dabei.

Hier geht es zu den Amazon Weihnachts-Angeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

onlineTV 11 guckt Fernsehen am Windows-PC oder Mac – jetzt auch mit Mediatheken-Unterstützung!

Wer braucht noch einen Fernseher? Oder ein Radio? Das kostenlose Programm onlineTV hilft, viele Lieblingssender auch ohne TV-Karte auf jedem Windows- und Mac-Rechner zu empfangen. Die neue Version 11 unterstützt erstmals die Online-Mediatheken der Sender und erlaubt es, eigene Stationen in die Auswahlliste hinzuzufügen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scrivener

Inzwischen gibt es unzählige Programme, die damit werben, den kreativen Schreibprozess in besonderem Maße zu fördern. Diese Programme werfen immer wieder die Frage auf, wieso Word oder äquivalente nicht ausreichen sollen um kreativ zu sein? Scrivener und Konsorten nutzen einen besonderen Ansatz, indem beispielsweise störende Einflüsse ausgeblendet werden, Rechercheergebnisse in die Textverarbeitung mit eingebaut werden oder besondere Layoute und Formatvorlagen angeboten werden. Doch lohnt sich die Investition wirklich oder reicht eine einfache Textverarbeitung doch aus? Der folgende Artikel soll klären, inwiefern Scrivener für Hobbyautoren und Profis geeignet ist.

Kreativität als Leitidee

Scrivener richtet sich an all jene, die in irgendeiner Form kreativ schreiben und das sieht man bereits, wenn man sich das Programm auch nur kurz anschaut. Nach dem Programmstart erblickt der User eine Projektverwaltung, die in die Bereiche “Vorlage” und “Recherche” aufgeteilt ist. Im Recherche Bereich kann der Nutzer alles ablegen, das für den Text relevant sein könnte. Dabei kann es sich um eine Grafik, eine PDF-Datei oder auch nur eine kurze Notiz handeln. Diese Zettel werden dann in Form einer Pinnwand dargestellt und können, jederzeit umgehängt und neu sortiert werden. Darüber hinaus können weniger ästhetisch veranlagte Menschen auch auf einen Listenansicht umschalten, so dass die Elemente in Textform aufgelistet werden.

Die Unterteilung zwischen Vorlage und Recherche ist nicht strikt, so ist es auch möglich, für jedes Kapitel einen Eintrag für Merkzettel einzupflegen. Die geschriebenen Texte können in diverse Ordner verteilt werden und noch mit einer kurzen Zusammenfassung hinterlegt werden. Darüber hinaus ist es möglich, den Ordnern Farben und Etiketten zuzuweisen sowie neue Gruppierungen anzulegen. Bei all diesen Funktionen gilt: Man kann sie nutzen, muss aber nicht.

Integrierte Versionierung Ihrer Texte

Wer kennt das nicht von irgendwo her? Man hat ein Kapitel einer Arbeit oder eines Projektes zu Ende geschrieben und entschließt sich einen Tag später, das Ganze noch einmal zu überarbeiten. Hier und da werden Veränderungen vorgenommen und am Ende steht die große Frage: Habe ich das vorher korrekt abgespeichert oder nun versehentlich das alte Dokument überschrieben? Scrivener schafft hier Abhilfe, denn das Programm merkt sich den aktuellen Zustand einer Datei und erlaubt es jederzeit, dorthin zurück zu kehren oder sogar Texteile heraus zu kopieren. Ein halbtransparentes Fenster zeigt eine Liste von Keywords, nach denen innerhalb der Texte gesucht werden kann, so dass die gewünschte zu überarbeitende Passage rasch gefunden wird.

Ungehemmte Kreativität und umfangreicher Export

Dank eines Vollbildmodus, den der ein oder andere sicherlich gewöhnungsbedürftig finden könnte, kann man sich Voll und Ganz auf seinen Text konzentrieren, ohne dabei abgelenkt zu werden. Dabei haben wir verschiedene Auswahlmöglichkeiten bei der Gestaltung des Fensters: Individuelle Hintergründe können ausgewählt, die Transparenz der Fenster angepasst werden, u.v.m.

Im Vollbildmodus ist die Schlüsselwortliste trotzdem erreichbar und die Papierbreite kann ebenso vergrößert werden, so dass störende Seitenränder entfallen. Eine umfangreiche Exportfunktion in verschiedenste Dateiformate rundet das Programm ab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fast wie Continuity: AirDroid 3 verbindet Mac und Android

appSolltet ihr auf einen Mac setzten, statt zum iPhone aber zu einem der auf dem Markt erhältlichen Android-Smartphones gegriffen haben, dann schaut euch die für Windows und Mac erhältliche Anwendung AirDroid 3 an. Seit dieser Woche in Version 3.0 erhältlich, bietet euch AirDroid den Komplett-Zugriff auf das ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolino Vision 2 im Test: Besser als der neue Kindle?

In den vergangenen Monaten sind mit dem Kindle Voyage und dem Tolino Vision 2 zwei neue eBook-Reader erschienen. Heute nehmen wir einen der beiden genauer unter die Lupe.

Tolino

In unserem Vergleichstest vor einigen Monaten hat der Vorgänger bereits sehr gut abgeschnitten, mit dem Tolino Vision 2 ist seit November ein verbessertes Modell auf dem Markt. Wir haben uns das netterweise von Thalia.de zur Verfügung gestellte Testgerät in den vergangenen Tagen genauer angesehen und wollen euch von unseren Erfahrungen mit dem eBook-Reader berichten.

  • Jetzt für 129 statt 149 Euro: Tolino Vision 2 (zum Shop)

Die ersten Pluspunkte sammelt der Tolino Vision 2 bereits beim Preis. Mit 129 Euro ist er satte 60 Euro günstiger als der vergleichbare Kindle Voyage. Das gesparte Geld können Leseratten direkt auf dem Gerät im verknüpften Shop für Bücher ausgeben. Der jeweilige Bücher-Store ist je nach Tolino-Vertriebspartner voreingestellt, lässt sich aber in den Einstellungen einfach ändern. Weitere bekannte Vorteile: Der Tolino Vision 2 ist nicht an ein eigenes eBook-Format gebunden, sondern öffnet selbst ePub-Dateien mit Kopierschutz und arbeitet prima mit der beliebten digitalen Bibliothek Onleihe zusammen.

Das nun schwarze Gehäuse des Tolino Vision 2 gefällt mir im Vergleich zum Kindle Voyage deutlich besser. Dafür sorgen die abgerundeten Kanten und die gummierte Oberfläche, dank derer der eBook-Reader wirklich sehr angenehm in der Hand liegt. Aufgeladen wird er über einen Micro-USB-Anschluss an der Unterseite, an der Oberseite sind zwei Schalter für Standby und Beleuchtung zu finden, zudem gibt es den auch aus dem Apple-Kosmos bekannten Homebutton. Im Vergleich zum Vorgänger fehlt lediglich der MicroSD-Schacht, was mich persönlich aber nicht weiter stört.

Mit dem Tolino Vision 2 auf Tauchstation

Durch diesen Wegfall ergibt sich für den Tolino Vision 2 ein riesiger Vorteil, auch gegenüber der Konkurrenz von Amazon. Genau wie der Kobo Aura H20 ist der Tolino Vision 2 wasserdicht (siehe Video) – das dürfte das Lesen in der Badewanne oder am Strand deutlich beruhigender gestalten. Unter Wasser lesen kann man mit dem Gerät allerdings nicht: Je nachdem, wie viel Wasser durch die Anschlüsse in den eBook-Reader läuft, kann der Touchscreen für einige Minuten außer Gefecht gesetzt werden, bevor wieder alles rund läuft – quasi ein kleiner Schluckauf. Aufpassen sollte man lediglich im Salzwasser, das der Nanoversiegelung nicht unbedingt gut tun dürfte.

Die zweite große Neuerung ist die Tap2Flip-Funktion, mit der man Seiten noch einfacher Umblättern soll. Auch hier kann der Tolino im Verglich zum neuen Kindle punkten: Man muss lediglich mit einem Finger auf die Rückseite des Geräts tippen, um zur nächsten Seite zu wechseln. Das ist vor allem dann praktisch, wenn man den eBook-Reader mit einer Hand hält und mit den Finger nicht an den Touchscreen kommt. Einziger Wermutstropfen: Wenn man den Tolino Vision 2 angeschaltet auf den Tisch legt, kommt es immer mal wieder vor, dass die nächste Seite aufgeschlagen wird. Die Tap2Flip-Funktion kann auf Wunsch in den Einstellungen aber auch komplett deaktiviert werden.

Display besser als beim Vorgänger

Bei einem eBook-Reader, der sich auf die Anzeige von Buchstaben spezialisiert hat, sollte der Fokus aber ganz klar auf dem Display liegen. Der sechs Zoll große Bildschirm hat eine Auflösung von 1.024 x 758 Pixel und ist damit nicht ganz so scharf wie die Konkurrenz. Im Vergleich zum Vorgänger zeigt sich das Display des Tolino Vision 2 aber stark verbessert: Texte sind weniger blass und damit besser lesbar, auch das Ghosting (durchscheinen der vorherigen Seiten) fällt nicht mehr ganz so stark aus. Der 60 Euro teurere Kindle Voyage liefert ein noch besseres Kraftverhältnis, in Reader-Kreisen muss sich der Vision 2 aber ganz sicher nicht verstecken.

Auch wenn das Display nicht ganz für die Spitze reicht, gefällt uns der Tolino Vision 2 aufgrund des Formfaktors, des wasserdichten Gehäuses, der Blätter-Funktion und des offenes Systems besser als das Top-Modell von Amazon. Nicht vergessen sollte man, dass es neben dem Kindle Voyage aber noch den Paperwhite gibt, der für nur 99 Euro angeboten wird. Welcher eBook-Reader bei euch das Rennen macht, hängt von den persönlichen Wünschen und Anforderungen ab. Wer in die Welt der eBooks einsteigen möchte, macht mit dem Tolino Vision 2 aber ganz sicher nichts verkehrt. Denn klar ist: Das Lesen von Büchern macht auf diesen Geräten einfach mehr Spaß als auf dem iPhone oder iPad.

Der Artikel Tolino Vision 2 im Test: Besser als der neue Kindle? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB Hub 3 Port für iPhone

iGadget-Tipp: USB Hub 3 Port für iPhone ab 3.22 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Neben den 3 USB-Ports hat das Ding sogar noch einen Dock-Anschluss!

Ideal für unterwegs.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Cobi: Kickstarter-Team baut Fahrrad-Carplay

cobi$100.000 wollen die Cobi-Macher auf dem Finanzierungsportal Kickstarter einsammeln – $45.000 sind bereits zusammen gekommen und noch hat das Team aus Frankfurt 28 Tage Zeit. Es sieht also ganz gut aus. Die Arbeitsgruppe iCradle arbeitet an einer Art Fahrrad-Carplay. Eine Kombination aus iPhone-Halterung, Daumen-Fernbedienung, Lampe, Lenkstangen-Befestigung ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chromecast überholt Apple TV, Signal für Apple Fernseher?

Googles Streaming-Stick Chromecast überholt das Apple TV im Marktanteil. Ein Signal für neue TV-Produkte von Apple?

Googles TV-Stick Chromecast ist ein voller Erfolg in den USA. Wie das WSJ berichtet, wurden 10.000 US-Haushalte zur Nutzung von Chromecast bzw. Apple TV (99 Euro) befragt. 10 Prozent der Befragten haben 2014 bis Ende Oktober einen Streaming-Stick gekauft.

Chromecast App

Von diesen ca. 1000 Produkten waren Roku TV-Sticks mit 29 Prozent wie schon im letzten Jahr die Nummer eins. Danach folgte der Chromecast-Stick (29 Euro bei Amazon), der mit 20 Prozent den Zweiten des letzten Jahres auf den dritten Platz verdrängte – Apple TV. Der Amazon Fire TV-Stick erreichte mit 10 Prozent den vierten Platz. Zusammen üben diese Konkurrenten mittlerweile enormen Druck auf Apple aus.

Was hält Apple im TV-Bereich zurück?

Also: Warum gibt es immer noch keinen Apple-Fernseher oder zumindest eine neue, eventuell preisgünstigere Variante des Apple TV? Analyst Gene Munster, der bereits einige Male mit Prognosen über einen iTV oder eine Apple TV-Update daneben lag, gab dafür bei einem Vortrag (via Business Insider) zwar keine konkreten Gründe an, widerlegte aber zumindest einen sehr häufig vorkommenden.

Apple TV/WWDC

Viele Analysten vermuten nämlich, dass Apple noch keinen Fernseher baut, weil die Lizenzverträge mit US-Sendern nicht fertig bzw. zufriedenstellend sind. Für Munster eine falsche Vermutung. Er denkt vielmehr, dass die Inhalte nach der Vorstellung eines Apple-Fernseher (ein mögliches Konzept s.u.) folgen würden, wie es schon bei dem iPod und der Musik oder dem iPhone und den Apps war. Zum Start des iPods gab es iTunes ja bekanntlich noch nicht.

Apple iTV IScreen Fernseher 3

Außerdem wünschen sich laut Munsters Umfragen knapp 50 Prozent einen Fernseher von Apple – mehr Interessenten als für eine Apple Watch (nur 25 Prozent). Das Interesse der User ist also da; und wo User sind, kommen die Inhalte automatisch. Apple hat also wahrscheinlich eher noch keine zufriedenstellende Lösung in Sachen Design und Innovation gefunden. Und da gilt bekanntlich nur eines: Abwarten. Auf das Next Big Thing…

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Sandmännchen (Mr. Sandman)

Das Sandmännchen ist eine originelle Geschichte, die in einer Traumwelt spielt und trotzdem „Gelegenheit zum Anfassen“ gibt. Sie überzeugt durch wunderbare Schattenspiele, intelligent konzipierte interaktive Elemente und verblüffendes Tondesign.

Gerade war das Sandmännchen da. Ein kleiner Junge schläft sanft ein und gleitet ins Reich der Träume, wo er mit einem Uhu Freundschaft schließt. Der Uhu nimmt ihn mit auf eine Reise durch die Nacht voller Abenteuer, Wunder und Freundschaftsbeweise …

Dieses so ganz andere Märchen für Kinder von drei bis sieben Jahren handelt von der „Angst im Dunkeln“, die ja einer sehr wichtigen Entwicklungsstufe des Kindes entspricht.

Lesen und genießen Sie diese Gutenachtgeschichte im Familienkreis. Machen Sie es sich bequem und stellen Sie Ihr iPad lauter. Lassen Sie sich von unserer Musik gefangen nehmen, entdecken Sie, berühren Sie, fühlen Sie … Wir wünschen Ihnen wunderbaren Lesegenuss.

Das Team von hocusbookus.

Funktionen:

- neuartiges und äußerst praktisches kreisförmiges Menü
- kindgerechte interaktive Elemente
- Text in neun Sprachen
- Hörgeschichte in Französisch und Englisch

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tomb Raider II: Square Enix veröffentlicht iOS-Version

Tomb Raider II: Square Enix veröffentlicht iOS-Version auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Die Firma Eidos Interactive war lange Jahre im Bereich der Videospiele erfolgreich, insbesondere mit seiner Tomb-Raider-Reihe – allerdings wurde Eidos im Jahr 2009 von Square Enix geschluckt. Seitdem wurde bereits der erste Teil der beliebten Tomb-Raider-Serie für das Apple iOS veröffentlicht, das sich noch immer im App Store finden lässt. Mittlerweile ist auch der zweite Teil im App Store verfügbar, den Square Enix abermals veröffentlicht hat und der den Klassiker aus dem Jahre 1997 im mobilen Segment wiederauferstehen lässt.

Tomb Raider II für iPhone & iPad verfügbar

In Tomb Raider II, einem der erfolgreichsten PlayStation-Spiele aller Zeiten, schlüpft Ihr bekanntlich in die Rolle der Archäologin Lara Croft, die im Action-Adventure abgelegene Orte und auch bewohnte Städte zu Gesicht bekommt, immer auf der Jagd nach neuen Informationen über den Dolch von Xian, einem mystischen Artefakt mit magischen Eigenschaften.

Doch nicht nur der Spieler ist hinter dem Dolch her, sondern auch die Mafia, die Lara Croft versucht, das Leben so schwer wie möglich zu machen. Mit zahlreichen Waffen ausgerüstet springt, klettert und rätselt sich Lara Croft durch Dungeons und Städte, um ihrem Ziel näher zu kommen und die Mafia daran zu hindern, sich das mächtige Artefakt anzueignen. Verfügbar ist Tomb Raider II für iPad und iPhone im App Store für gerade einmal 1,79 Euro.

Weitere Teile der Serie könnten folgen

Da Square Enix bereits die ersten beiden Teile der Reihe für das Apple iOS veröffentlicht hat, wäre zumindest der Release von Tomb Raider III keine Überraschung. Für viele Spieler gilt der dritte Teil als der beste der Serie, der zahlreiche Neuerungen mit sich gebracht hat, unter anderem wechselnde Outfits für Lara und diverse Fahrzeuge.

Tomb Raider II: Square Enix veröffentlicht iOS Version mzl.oevmplgm.128x128 75 Download @
App Store
Entwickler: SQUARE ENIX INC
Preis: 1,79 €
  • Tomb Raider II: Square Enix veröffentlicht iOS Version
  • Tomb Raider II: Square Enix veröffentlicht iOS Version
  • Tomb Raider II: Square Enix veröffentlicht iOS Version
  • Tomb Raider II: Square Enix veröffentlicht iOS Version
  • Tomb Raider II: Square Enix veröffentlicht iOS Version
  • Tomb Raider II: Square Enix veröffentlicht iOS Version
  • Tomb Raider II: Square Enix veröffentlicht iOS Version
  • Tomb Raider II: Square Enix veröffentlicht iOS Version

Der Beitrag Tomb Raider II: Square Enix veröffentlicht iOS-Version erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veranstaltet "Stunde des Codes" am 11. Dezember im Berliner Apple Store

Apple wird auch in diesem Jahr wieder sein "Hour of Code" Event veranstalten. Im Rahmen der Informatikwoche "Computer Science Education Week" vom 08. bis zum 14. Dezember finden dabei weltweit in ausgewählten Apple Stores in Zusammenarbeit mit Code.org Workshops und anderen Events statt. Am 11. Dezember wird dabei die "Stunde des Codes" durchgeführt, in der vor allem Kindern eine kostenlose einstündige Einführung in die Programmierung gegeben wird, in der der sie zudem etwas über die Grundlagen von Computern lernen. In Deutschland findet das Event am 11. Dezember von 19:00 bis 20:00 Uhr im Apple Store Berlin, Kurfürstendamm statt. Aus der Praxis werden die Entwickler Mengting Gao und Fabian Lucas von der AJNS New Media GmbH, bekannt durch ihre App "Kitchen Stories Rezepte" vor Ort sein und ihre Erfahrungen mit den Teilnehmern teilen. Bei Interesse kann man sich mit seiner Apple ID über eine speziell geschaltete Workshop-Webseite anmelden.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Degrees

Ich habe gerne die aktuelle Temperatur im Blick gerade wenn ich noch ein paar KM um den Block laufen möchte. Wenn die App auch noch eine Vorschau für die nächsten 4 Tage hat, umso besser.

icon128-2x All das bietet Degrees und ist so in kürzester Zeit zu einer “Must-Have App“ geworden.

Der aktuelle Standort kann wahlweise manuell eingegeben werden, oder via Ortungsdienst gesucht werden. Ich entschied mich für manuell, und sec. später hatte ich die aktuelle Temperatur um Blickfeld. Die Prognose der nächsten 4 Tage schaltete ich für 1,79 € frei, wobei man dabei beachten sollte welche Schrift man in Yosemite nutzt. Ich stellte sie vor Monaten auf Fira Sans und und erhielt immer kryptische Meldung.

Aber dank eines Tips des Supports, stellte ich wieder die Schrift von Yosemite um, konnte danach Degrees Supporter freischalten und nun ist alles gut. :-)

Degrees icon128-2x ????

Degrees >> Essential App, Preis O €, Degrees Supporter 1,79 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: App für verschlüsselte Anrufe

Blackberry übernimmt Secusmart

Gegen eine monatliche Gebühr sollen zunächst Geschäftskunden mit einer App von Vodafone Ende-zu-Ende verschlüsselte Gespräche per Mobilfunk führen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FPS “Neon Shadow” erhält neue Multiplayer-Maps & -Modi

FPS “Neon Shadow” erhält neue Multiplayer-Maps & -Modi

Crescent Moon Games und Tasty Poison haben ihren First-Person-Shooter Neon Shadow (AppStore) mit einem Update zurück aus der Versenkung geholt. Dieses fügt dem Spiel neben einigen Verbesserungen fünf neue Multiplayer-Maps sowie zwei neue Multiplayer-Modi (Instakill und Mutant) hinzu. Zudem kannst du nun auch offline gegen Bots spielen, wenn online (mal wieder) keine Gegner zu finden sind.

Denn obwohl der Shooter ein gelungenes Spiel ist, war dies zuletzt immer schwieriger. Zwar gibt es auch eine spaßige Einzelspieler-Kampagne, aber die Krönung des Shooter-Gameplays sind nun einmal für viele die Online-Duelle. Wir hoffe, dass mit den neuen Update wieder etwas mehr los ist und schneller Gegner gefunden werden.
Neon Shadow iPhone iPad
Das Neon Shadow (AppStore) ein gelungener Genre-Vertreter ist, hatten wir in unserer App-Vorstellung zum Release vor gut einem Jahr bereits berichtet. Für gerade einmal 0,89€ bietet die Universal-App SciFi-FPS-Gameplay im klassischen Stil mit einer Grafik, wie sie auch vor gut zehn Jahren gut in einem PC-Spiel hätte vorkommen können – uns hat’s gefallen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für den Gerätewechsel: Instapaper integriert Handoff

Instapaper hat in der Nacht ein sehenswertes Update ausgerollt, dessen größte Neuerung wohl diejenigen unter euch freuen dürfte, die den "Später lesen"-Dienst auf mehreren Geräten verwenden.

Dank der Integration von Handoff geht der Gerätewechsel ab sofort deutlich leichter von der Hand. Instapaper merkt sich nämlich nicht nur, welchen der gespeicherten Beiträge ihr gerade gelesen habt, sondern auch die Stelle, an der ihr stehen geblieben seid. Das Aufgreifen der App auf dem neuen Gerät funktioniert wie gewohnt über den Lockscreen unten rechts oder in der Multitasking-Ansicht ganz links.

Des Weiteren hat der Service seine Share-Sheet-Erweiterung etwas ausgebaut, um dem Nutzer fortan die Möglichkeit einzuräumen die Artikel direkt in einem Ordner abzulegen.

Instapaper
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Tarif-Check: So sind wir im mobilen Netz unterwegs

Am Dienstag hat die Fachzeitschrift Connect seinen neuen Netztest veröffentlicht. Aber mit welchem Tarif fährt man eigentlich am besten?

iOS 8 iPhone 6

Die schlechte Nachricht vorweg: Wir können euch leider keine Antwort auf diese Frage mitteilen. Für den passenden Tarif kommt es auf viele verschiedene Faktoren hat, nicht nur auf das bevorzugte Netz. Vor einem Abschluss eines neuen Mobilfunkvertrags, egal ob mit oder ohne Laufzeit, sollte jeder Nutzer seinen Verbrauch überblicken: Wie viel Datenvolumen wird benötigt, wie viele Minuten telefoniert man im Monat und werden tatsächlich noch SMS verschickt? Darf es eine Vertragslaufzeit geben und soll das iPhone über den Vertrag subventioniert werden?

Wir wollen diesen Artikel einfach mal dazu nutzen, euch mitzuteilen, mit welchen Tarifen wir momentan unsere iPhones ausgestattet haben. Gleichzeitig habt ihr die Chance, eure Empfehlungen und Fragen in den Kommentaren zu hinterlassen.

Mel: Ab sofort bei Sparhandy

Unsere beste und kompetenteste Mitarbeiterin Mel hat Ende November bei einem Angebot von Sparhandy zugeschlagen und hat ihre SIM-Karte bereits gewechselt. Für eine reduzierte Grundgebühr von nur 16,90 Euro ist sie im Telekom-Netz unterwegs und genießt neben einer Allnet-Flat beliebig viele SMS in alle deutschen Netze sowie 1 GB Datenvolumen im 3G-Netz. (alle Tarife bei Sparhandy)

Freddy: 9 Cent bei Congstar

Flexibel und günstig lautet das Motto. Im 9-Cent-Tarif von Congstar werden Telefon-Minuten und SMS flexibel nach Verbrauch abgerechnet, zudem gibt es 1 GB Datenvolumen. Der Vorteil: Der monatlich kündbare Vertrag wurde bereits vor einiger Zeit abgeschlossen, als Congstar noch die Nutzung von LTE erlaubte. Zwar ist man im schnellen Netz nur mit 7,2 MBit/s unterwegs, gerade bei hoher 3G-Auslastung oder auf dem Land kann das aber sehr praktisch sein. (alle Tarife bei Congstar)

Fabian: Momentan auf der Suche

Bisher war ich ebenfalls bei Congstar unterwegs, habe meinen Vertrag aber bereits gekündigt. Aktuell bin ich auf der Suche nach einer Allnet-Flat mit mindestens 1 GB Datenvolumen und LTE für unter 20 Euro. Nach einer Empfehlung eines Lesers habe ich mich bei 1&1 umgesehen, die interessante Tarife mit freier Netzwahl zwischen E-Plus und Vodafone anbieten – leider im D-Netz ohne das von mir gewünschte LTE. Bis Anfang Januar schaue ich mich noch um und werde ansonsten meine Kündigung bei Congstar widerrufen. (alle Tarife bei 1&1)

Der Artikel Der Tarif-Check: So sind wir im mobilen Netz unterwegs erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der schlafende Prinz™ – Königliche Edition jetzt kostenlos für iOS und Android erhältlich

Pressemitteilung München. Signal Studios und Tilting Point geben pünktlich zur Weihnachtszeit die Veröffentlichung von Der schlafende Prinz™ – Königliche Edition für i...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod-Prozess: Apple soll fremde Inhalte von iPods gelöscht haben

Im Verfahren zu der mittlerweile zehn Jahre alten Sammelklage rund um ein angebliches DRM-Monopol bei iTunes und dem iPod, sind weitere interessante Details ans Licht gekommen. So soll Apple im Zeitraum zwischen 2007 und 2009 die Synchronisation mit Inhalten, die bei der Konkurrenz gekauft wurden, durch eine angeblich nötige Löschung des Geräts und der Inhalte verhindert haben. Dies berichtet das Wall...

iPod-Prozess: Apple soll fremde Inhalte von iPods gelöscht haben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Freitag: Gratis-Songs, E-Book-Tipps, Xbox, Blitzangebote…

iconIm Rahmen der Aktion Single der Woche verschenkt Apple gerade den Song „Bis meine Welt die Augen schließt“ von Alexander Knappe. Bei Google Play läuft weiterhin die Fanta-Vier-Sonderaktion in deren Rahmen ihr das neue Album „Rekord“ kostenlos und diverse weitere Alben der Stuttgarter zum Preis von jeweils 1,99 Euro ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten billiger: 20 Prozent Rabatt bei Saturn

Es ist gerade mal vier Tage her, dass wir euch über die aktuellen iTunes Angebote in der 49. Kalenderwoche des Jahres 2014 aufmerksam gemacht haben. Bei Edeka, Marktkauf, Netto und Müller könnt ihr derzeit 20 Prozent beim Kauf von iTunes Karten sparen.

saturn041214

20 Prozent Rabatt auf iTunes Karten bei Saturn

Eine kleine Ergänzung haben wir noch für euch. Auch bei Saturn könnt ihr derzeit iTunes Karten billiger abstauben. Die Elektrokette lässt das Ganze unter dem Namen „iTunes Aktion zu Nikolaus“ laufen. Bereits seit dem 03. Dezember und noch bis zum morgigen Samstag (06, Dezember 2014) gibt es 20 Prozent Rabatt auf die 25 Euro iTunes Karte. Anstatt 25 Euro zu zahlen, müsst ihr nur 20 Euro an der Kasse abgeben. Ihr spart 20 Prozent bzw. 5 Euro.

Das gekaufte iTunes Guthaben könnt ihr zum Kauf von Apps, Mac Apps, Musik, Filme etc. im App Store, Mac App Store, iBookstore und iTunes Store einsetzen. Soweit uns bekannt, handelt e sich um eine bundesweite Aktion von Saturn.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut Keynote-Saal für 160 Millionen Dollar auf dem Campus 2

Kommende Apple-Keynotes werden wohl direkt auf Apples neuem Campus stattfinden - zumindest weisen aktualisierte Baupläne darauf hin . Rund 160 Millionen Dollar will Apple in die Errichtung eines Zuschauerraums investieren, der über 1000 Sitzplätze verfügen soll und an eine Parkplatz-Anlage angeschlossen ist. Damit ist Apples eigenes Auditorium größer als das in den vergangenen Jahren häufiger g...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Campus 2: Event-Raum und Fitnessstudio kosten 235 Mio. Dollar

Apple lässt weiterhin fleißig den neuen und ziemlich futuristischen Campus 2 bauen. Aktuellen Medienberichten sind nun weitere Zahlen durchgesickert. So wird der Raumschiff-Campus auch über einen Event-Raum und ein Fitnessstudio für die Mitarbeiter verfügen. Bei den Räumlichkeiten scheint Apple jedoch keine Kosten zu scheuen. So schlagen das Fitnessstudio mit 74 Millionen US Dollar und der Raum für Präsentationen und Presse-Events mit stolzen 161 Millionen US Dollar zu Buche. Für den Bau des großen Event-Raums ist das Unternehmen BNBT Builders verantwortlich. Die Zahlen im Hinblick auf die Kosten stammen von BuildZoom (via macrumors).

apple campus 2 sept 13 564x427 Campus 2: Event Raum und Fitnessstudio kosten 235 Mio. Dollar

Im Jahr 2016 soll der neue Apple Campus fertig gestellt werden. Anfang November wurde ein Video veröffentlicht, welches einen Drohnenflug über das Gebäude beinhaltet. Das neue Hauptquartier soll Platz für 12.000 Mitarbeiter bieten. Apple nimmt eine Menge Geld in die Hand um den zukünftigen Präsentationsraum so perfekt wie möglich zu gestalten. Da Fitnessstudios im Silicon Valley ebenfalls  unverzichtbar sind, soll es auch an diesem nicht mangeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Uber sammelt 1,2 Milliarden Dollar bei Investoren ein

Uber sammelt 1,2 Milliarden Dollar bei Investoren ein

Das Start-up Uber hat sich eine dicke Finanzspritze besorgt. Dabei wurde die Kritik am Fahrdienst-Vermittler in jüngster Zeit immer lauter. Uber-Chef Travis Kalanick räumt Fehler ein und verspricht Besserung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sehr schlau, Apple!

LogEngine Image

Das ist dann wie mit den Tabak- und Alkoholkonzernen. Bei den einen muss immer Nachwuchs her, weil die bisherige Kundschaft elendig verreckt und bei Apple muss dringend Nachschub her, da die bisherigen Entwickler im App Store elendig verhungern.

Da bin ich ja mal gespannt, wann Apple die erste Anti-Developer-Werbekampagne entwickeln und sponsern lässt, damit noch mehr Deppen drauf reinfallen.

Also, liebe Kinder, hört nicht auf Apple, hört auf den Onkel Michael: Ja, lernt alle Coden. Und dann bitte, bitte und zu eurem eigenen Schutz, geht mit euren Apps ja nicht in den App Store. Macht etwas Eigenes. Ihr braucht Apple nicht. Und nein, rauchen muss auch nicht unbedingt sein. Und wenn, dann nur, damit das mit dem Grass besser klappt …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (5.12.)

Am heutigen Freitag, 5. Dezember, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Barry - Webpage screenshot Barry - Webpage screenshot
(8)
1,79 € Gratis (uni, 0.8 MB)

Speak Japanese Speak Japanese
(30)
1,79 € Gratis (uni, 14 MB)

Tydlig - Taschenrechner neu erfunden Tydlig - Taschenrechner neu erfunden
(464)
1,99 € Gratis (uni, 11 MB)

SmartScan Express: the fastest pocket scanner
(115)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 1.7 MB)

LAN Scan - Network Device Scanner LAN Scan - Network Device Scanner
(5)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 2.7 MB)

allThings allThings
(16)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 3.5 MB)

HandyScan Pro : PDF scanner to scan multipage documents in ...
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (uni, 9.6 MB)

Mein Wecker Mein Wecker
(199)
1,79 € 0,89 € (uni, 90 MB)

Daytistics Daytistics
(9)
0,89 € Gratis (iPhone, 4 MB)

Rauchfrei - Jetzt Rauchen aufhören! Rauchfrei - Jetzt Rauchen aufhören!
(10)
0,89 € Gratis (iPhone, 7.3 MB)

PowerCam™ PowerCam™
(4370)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 33 MB)

MAPS.ME — offline karten MAPS.ME — offline karten
(741)
4,49 € Gratis (uni, 37 MB)

Aus Opas Trickkiste Aus Opas Trickkiste
(1826)
0,89 € Gratis (uni, 12 MB)

Dream-X Dream-X
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (iPad, 19 MB)

Spendbook - Personal Finance Tracker Spendbook - Personal Finance Tracker
(11)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 4.1 MB)

DjVu Book Reader DjVu Book Reader
(7)
4,49 € 3,59 € (uni, 107 MB)

Mond Deluxe HD Pro - Mondphase Kalender Mond Deluxe HD Pro - Mondphase Kalender
(64)
3,59 € 1,79 € (iPad, 46 MB)

Touch Your Toes in 10 Days - Flexibility Training Yoga Touch Your Toes in 10 Days - Flexibility Training Yoga
Keine Bewertungen
3,59 € 1,79 € (uni, 11 MB)

iReminder (Reminder and To Do list) iReminder (Reminder and To Do list)
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (uni, 2.6 MB)

Foto/Video

PowerCam™ PowerCam™
(4370)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 33 MB)

LiquiPad LiquiPad
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (iPhone, 9.6 MB)

Artistic Artistic
(9)
3,59 € Gratis (uni, 13 MB)

Reflex - Vintage Camera and Photo Editor for Instagram Reflex - Vintage Camera and Photo Editor for Instagram
(1049)
1,79 € Gratis (iPhone, 9 MB)

Square Video for Instagram & Vine Square Video for Instagram & Vine
Keine Bewertungen
1,99 € 1,79 € (iPhone, 25 MB)

Musik

Oscilab Oscilab
(14)
8,99 € 4,49 € (iPad, 122 MB)

Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument
(10)
0,89 € Gratis (iPhone, 5.1 MB)

OooPlay - Minimalistische Musik-Player OooPlay - Minimalistische Musik-Player
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 1.9 MB)

Thor Polysonic Synthesizer Thor Polysonic Synthesizer
(43)
13,99 € 4,49 € (iPad, 47 MB)

ReBirth for iPad ReBirth for iPad
(131)
13,99 € 2,69 € (iPad, 29 MB)

BeatMaker 2 BeatMaker 2
(193)
17,99 € 8,99 € (uni, 510 MB)

NLogSynth PRO NLogSynth PRO
(99)
8,99 € 1,79 € (iPad, 12 MB)

OooPlay - Minimalistische Musik-Player OooPlay - Minimalistische Musik-Player
Keine Bewertungen
3,59 € Gratis (iPhone, 1.9 MB)

Kinder

Aquamarin HD Aquamarin HD
(25)
1,79 € Gratis (uni, 37 MB)

Garfield Kart Garfield Kart
(43)
1,79 € 0,89 € (uni, 195 MB)

Stephen Hawking Stephen Hawking's Snapshots of the Universe
(12)
5,49 € 4,49 € (iPad, 223 MB)

ShapeMe für Kinder + Collage + Fotorahmen + Kreidetafel ShapeMe für Kinder + Collage + Fotorahmen + Kreidetafel
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPad, 72 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Apple verbessert Lieferzeiten

Wenige Wochen vor dem Weihnachtsfest 2014 optimierte Apple die Lieferzeiten der beiden neuesten Smartphones iPhone 6 und iPhone 6 Plus sowie für den iMac Retina. Wollt ihr euch noch pünktlich vor dem Fest für Hardware von Apple entscheiden, so ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass diese noch rechtzeitig geliefert werden kann.

iPhone 6

Nach dem Verkaufsstart der beiden neuen Apple iPhones verzeichnete der kalifornische IT-Konzern einen großen Ansturm auf die Neuheiten, sodass die Smartphones zeitweise kaum mehr lieferbar waren und in den Retail Stores zum sofortigen Verkauf angeboten werden konnten. Doch genau pünktlich zum Weihnachtsgeschäft sorgt Apples Lieferkette dafür, dass Kunden nicht mehr mehrere Wochen auf die Lieferung bestellter Produkte warten müssen. Fast alle Konfigurationen der iPhones sind laut der Angabe im Apple Retail Store nämlich innerhalb von drei bis fünf Werktagen lieferbar. Lediglich das iPhone 6 Plus mit 128 GB Speicher steht erst nach sieben bis zehn Tagen zur Auslieferung bereit, was jedoch ebenso noch rechtzeitig für das Fest reichen würde, sofern die Bestellung zeitnah erfolgt.

Auch der neue iMac Retina ist wieder lieferbar

Solltet ihr euch alternativ zu den iPhones für den neuesten Desktop-Rechner iMac interessieren, dann könnt ihr ebenso noch zugreifen oder auch zum Fest beschenken lassen. Laut dem Apple Online Store ist der 5K Retina iMac nämlich in maximal zwei Wochen versandfertig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Weight Scale

Möchten Sie Ihr Körpergewicht zu überwachen? Sind Sie auf einer Diät, und Sie wollen den Überblick über Ihre Fortschritte zu halten? Sind Sie ein Sportler, der sein Gewicht immer unter Kontrolle haben muss? Dies ist die Anwendung, die Sie suchen!
Mit seiner benutzerfreundlichen Oberfläche können Sie Ihr Gewicht täglich zu speichern, überprüfen Sie die zuvor eingegebenen Daten, visualisieren den Trend der Zeit, setzen Sie sich ein Ziel und ständig überwachen Sie Ihre Fortschritte, Ihre Ziele und Ihre Ergebnisse mit Freunden für die beliebtesten sozialen Netzwerken. Außerdem dank iCloud, können Sie Ihre Daten zwischen Ihrem iOS-Geräten synchronisiert.

CHARACTERISTIC UND FUNKTIONALITÄTEN
- Optimiert für iOS 6.0;
- Universal-App;
- Für iPhone, iPhone 5 und neue iPad Retina-Displays ausgelegt;
- ICloud-Unterstützung zum Synchronisieren von Daten zwischen Ihrem iOS-Geräte;
- Schnell und einfach zu bedienen;
- Keine Registrierung oder Konfiguration erforderlich;
- Dual-Mode-Ziel-Konfiguration (mit oder ohne Frist);
- Gewicht der Geschichte;
- Grafische Darstellung des Gewichts Trend;
- BMI Visualisierung;
- Möglichkeit zum Exportieren und Importieren der Datenbank per E-Mail;
- App zeigt nützliche Tipps und Anregungen;
- Unterstützte Sprachen: Englisch, Italienisch, Spanisch, Französisch, Japanisch.

GRAFIK:
- Grafische Darstellung von Gewicht Trend und Ziel im Laufe der Zeit;
- Mehrere Chart-Visualisierungen (letzte Woche, letzten 15 Tage, im letzten Monat, den letzten 3 Monaten, im letzten Jahr, die letzten 3 Jahre);
- Dynamisches Diagramm (Visualisierung von Idealgewicht Trend im Laufe der Zeit, um das Ziel, innerhalb der Frist zu erreichen);
- Detaillierte Informationen (aktuelle Gewicht, Durchschnittsgewicht zeitlichen Verlauf, Entfernung vom Ziel).

BMI
- BMI Visualisierung nach individuellen Gewicht und Größe;
- Geschlecht Kategorien.

GEWICHT HISTORY:
- Visualisierung von zuvor eingefügten Daten gezeigt, dass eine unmittelbare Auswirkung in Bezug mit dem Ziel, Sie zu haben;
- Gewicht Geschichte zwischen Ihren iOS-Geräten über iCloud geteilt;
- Möglichkeit zum Ändern oder Löschen zuvor eingesetzten Gewichte;
- Dynamische Abstand vom Ziel (Abstand vom Idealgewicht Ziel für jeden Tag wird automatisch berechnet).

SETTINGS:
- Einstellungen zwischen Ihrem iOS-Geräten über iCloud geteilt;
- Möglichkeit, eine tägliche Erinnerung gesetzt;
- Möglichkeit, die Gewichtseinheit in beiden Kilogramm (kg) oder Pfund (lb) eingestellt;
- Möglichkeit Höheneinheit in Zentimetern (cm) oder Fuß / Zoll (ft / in) eingestellt;
- Die Möglichkeit, die Datenbank im CSV-Format exportieren per E-Mail (nützlich, um Ihr eigenes Gewicht Geschichte sichern oder um es auf mehreren iOS-Geräten zu teilen);
- Möglichkeit, eine Datenbank aus einer zuvor exportierten CSV-Archiv (es ist zwingend erforderlich, um Ihre eigene E-Mail auf dem Ziel-iOS-Gerät konfiguriert) importieren;
- Möglichkeit, Klänge zu deaktivieren.

SHARING:
- Freigabe der Ziele und Ergebnisse auf Facebook und Twitter;
- Möglichkeit, um Ihre Fortschritte in jedem Moment zu teilen, in der Lage zu entscheiden, welche Informationen zu zeigen (aktuelles Gewicht, Gewicht Variation über die Zeit, Entfernung vom Ziel);
- Die Möglichkeit, das Gewicht Trend zu teilen.

Download @
App Store
Entwickler: Davide Pitonzo
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mathe-Puzzle “Greg” erstmals gratis & Update mit diversen Neuerungen

Mathe-Puzzle “Greg” erstmals gratis & Update mit diversen Neuerungen

Das regulär 0,99€ teure Mathe-Puzzle GREG – A Mathematical Puzzle Game (AppStore) wird aktuell zum ersten Mal kostenlos im AppStore angeboten. Es ist die erste Gelegenheit zum Gratis-Download seit dem Release Anfang September.

Außerdem hat das Spiel ein Update erhalten. Diese macht das Spiel zur Universal-App (bisher nur iPhone-optimiert) und ergänzt das Spiel um iCloud-Support, einen neuen Mehrspieler-Modus, neue Achievements, In-Game-Items sowie verbessertes Gameplay.
GREG iPhone iPadGREG iOS
Damals haben wir euch das Spiel in diesem Artikel vorgestellt. Die im AppStore mit 4,5 Sternen bewertete App verlangt schnelles Kopfrechnen, denn es geht darum, auf einem Spielfeld voller Zahlen möglichst schnell und gegen die Zeit vorgegebene Zahlen zusammenzurechnen. Gelingt dir dies, gibt es die nächste Zahl, bis eine Runde überstanden ist. Bist du zu langsam, ist das Spiel beendet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Nächste Beta soll WLAN-Problem beheben

Apples-OS-X-Yosemite

Es ist anscheinend nun endlich soweit: Apple hat den Fehler im WLAN-Protokoll offenbar gefunden und will mit der nächsten Beta-Version von OS X Yosemite durchstarten. Die Beta-Version soll sich vor allem darauf konzentrieren, dass dieses Problem nun endlich der Vergangenheit angehört. Wir haben bis jetzt noch kein konkretes Feedback bekommen, aber es wäre an der Zeit, dass Apple mit einer baldigen Veröffentlichung viele geplagte User erlösen kann. Die Version 10.10.2 steht im Moment natürlich nur Entwicklern zur Verfügung.

Wir sind gespannt…
Bei einem solch speziellen Problem kann nicht davon ausgegangen werden, dass jeder Beta-Test immer 100 %-ig funktioniert. Dies wird erst der Fall sein, wenn die Version auch an die Öffentlichkeit getragen worden ist. Erst dann kann überprüft werden, ob das WLAN-Problem bei allen Nutzern gelöst worden ist. Wahrscheinlich werden wir auf diesen Zeitpunkt aber noch ein paar Wochen warten müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Neue Details über Kosten bekannt

Apple Campus 2: Neue Details über Kosten bekannt auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Im kalifornischen Cupertino entsteht gerade der Apple Campus 2, ein Bauwerk von gewaltigen Ausmaßen, das das neue Hauptquartier Apples werden soll. Seit einigen Monaten wird bereits in Cupertino gebaut, wobei auch immer wieder neue Informationen zur Planung veröffentlicht worden sind, da Apple das Projekt allgemein sehr transparent angeht und versucht, die Anwohner der Stadt direkt aufzuklären, was genau die neuen Bauphasen beinhalten. Nun sind Details darüber hinaus aufgetaucht, die sich auf zwei Kostenpunkte des Baus beziehen.

Apple Campus 2: Auditorium & Fitnessstudio

Zum einen hat Apple ein Auditorium geplant, dessen Kosten sich auf rund 161 Millionen US-Dollar belaufen sollen – das Theater bietet dabei 1.000 Menschen Platz, vor dem Gebäude sollen 350 Parkplätze für Besucher und Bewohner angelegt werden. Sogar eine Küche für einen Catering-Service wird es im Auditorium zu finden geben, sodass in diesem auf Wunsch komplette Events abgehalten werden können.

Und zum anderen plant Apple den Bau eines Fitnessstudios, das ebenfalls auf dem Apple Campus 2 errichtet werden soll und mit rund 74 Millionen US-Dollar zu Buche schlägt. Das Fitnessstudio bietet dabei nicht nur zahlreiche Geräte und Möglichkeiten, sondern beinhaltet auch Duschen und sogar eine Wäscherei. Zudem gibt es Mehrzweckräume, die beispielsweise für Gruppensitzungen genutzt werden können.

Einzug soll im Jahr 2016 erfolgen

Insgesamt plant Apple den Spaceship Campus in Verbindung mit Kosten von 5 Milliarden US-Dollar – die Bauarbeiten sollen im Jahr 2016 abgeschlossen werden, sodass Mitte des Jahres ein Einzug Apples möglich ist. Nach der Fertigstellung sollen 12.000 Apple-Mitarbeiter direkt auf dem Apple Campus 2 arbeiten, mit der Option, auf und am Campus zu wohnen.

[Bild via Cupertino.org (CC BY-SA 3.0)]

Der Beitrag Apple Campus 2: Neue Details über Kosten bekannt erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gameloft & appgefahren starten Advents-Cup in Asphalt 8

Für Rennspiel-Freunde können wir heute ein ganz besonderes Schmankerl anbieten: Ihr könnt in Asphalt 8 digitale Preise abräumen.

Advent Cup Asphalt 8

Heute können wir euch in Kooperation mit Gameloft ein ganz besonderes Event anbieten. Im kostenlosen Rennspiel Asphalt 8 (App Store-Link) für iPhone und iPad gibt es aktuell einen appgefahrenen Advents-Cup, der vom 5. bis zum 7. Dezember 2014 absolviert werden kann, bei dem ihr euch zusätzliches Geld oder Extras verdienen könnt.

Das Event findet in den Alpen statt, der Rennmodus ist klassisch – wer zuerst durchs Ziel rast, gewinnt das Rennen. Zur Auswahl stehen dabei nur Autos deutscher Hersteller, auf der Strecke werden drei Computergegner bei mittleren Verkehrsaufkommen mitfahren.

Wer das Rennen beendet darf sich über 1.000 Credits freuen, wer das Rennen gewinnt bekommt einen Nitro-Booster und wer die Zielzeit schlägt scheffelt gleich 10.000 Credits. Weitere Preise werden am Ende des Cups ausgeschüttet: Die To- 10 bekommt je 75.000 Credits, die Top 50 einen Extra Tank mit Booster und die Top 100 je 20.000 Credits. Wer sein virtuelles Konto also füllen möchte, sollte sich den Advents-Cup nicht entgehen lassen.

Asphalt 8 ist ein Gratis-Download

In unserem Testbericht haben wir Asphalt 8 mit guten viereinhalb Sternen durch das Testlabor geschickt und den Titel “Der beste Arcade-Racer” verliehen. Mit rasanter Geschwindigkeit müsst ihr in verschiedenen Rennmodi möglichst als Erster die Ziellinie überqueren, zusätzlich gilt es aber auch Gegner zu vernichten und diverse Stunts auszuführen.

Ich selbst habe Asphalt 8 wirklich sehr lange gespielt und werde mein Glück jetzt auch im aktuellen Advents-Cup versuchen. Wir würden uns freuen, wenn ihr bei dem Cup mitmacht – immerhin könnt ihr so schneller an bessere Autos oder Upgrades kommen und habt dabei auch noch Spaß. Alle wichtigen Daten und Fakten wurden genannt, wir wünschen nun eine gute Fahrt und viel Spaß beim Advents-Cup in Asphalt 8. Mal sehen, wer am Ende die Nase vorn hat.

Der Artikel Gameloft & appgefahren starten Advents-Cup in Asphalt 8 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yosemite 10.10.2: WLAN-Verbesserungen in neuer Entwicklerversion

Apple hat eine weitere Entwicklerversion von OS X Yosemite 10.10.2 verteilt. Diesmal dokumentiert Apple auch einen Bereich, den Entwickler besonders gut testen sollen: WLAN-Stabilität . Schon 10.10.1 sollte die nach der Veröffentlichung von Yosemite reihenweise auftreten WLAN-Probleme beheben - bei den meisten Betroffenen führte das Update allerdings zu keinen Verbesserungen. Es bleibt daher zu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Free to Play immer beliebter und ertragreicher

Free to Play Spiele werden immer beliebter, obwohl das Genre bei Usern umstritten ist. Nun gibt es neue spannende Zahlen.

Im letzten Jahr wurden 76 Prozent aller Einnahmen im App Store durch In-App-Käufe generiert. Für Entwickler ist das Konzept äußerst gewinnbringend. Ein scheinbar kostenloses Spiel anbieten und danach Geld für Münzen oder Upgrades verlangen, das zahlt sich aus. Nutzer sind eher dazu bereit, öfters kleinere In-App-Käufe zu tätigen, als einmal einen etwas höheren Preis zu bezahlen, dafür allerdings mit Werbung, überteuerten virtuellen Waren oder ähnlichem in Ruhe gelassen zu werden.

In App Kaeufe Umsaetze Jan14

Anfang dieses Jahres wurden in China und Japan 94 Prozent aller Umsätze des App Stores durch In-App-Käufe erzielt. In den USA waren es 79 Prozent und hierzulande 70 Prozent. Auf Platz zwei befinden sich Bezahl-Apps, ohne nervige In-App-Käufe. In Deutschland machen solche Anwendungen immerhin noch 26 Prozent der Umsätze aus, wie DeveloperEconomics berichtet.

Eure Meinung dazu?
Free to Play oder Premium?

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5. Türchen: High-End für die Musiksammlung

Was versteckt sich heute in unserem Adventskalender? Ein knapp 1.000 Euro Streaming-Box von Bluesound.

Bluesound Vault

Viel Musik speichern, noch mehr Musik streamen. Der Vault von Bluesound macht all dies bequem vom Sofa aus möglich, per Smartphone oder Tablet. Und wer gerade am Schreibtisch sitzt steuert das Gerät über die Desktop-App am Computer. Die eingebaute Festplatte des Musikspeichers bietet ein Terabyte Speicherkapazität für Musikdateien. Die kleine Box kann mit seinem Slot-In-Laufwerk die persönliche CD-Sammlung rippen, wahlweise als platzsparende MP3 oder FLAC in verlustfreier CD-Qualität.

Wer zusätzlich Musik streamen möchte, kann mit dem Vault Musik aus Ordnern im Netzwerk oder aus dem Internet abspielen. Unter anderem werden Spotify, WiMP, Deezer und TuneIn-Radio unterstützt. Die Musik überträgt Vault schließlich an die heimische HiFi-Anlage oder andere Bluesound-Produkte – besser könnt ihr eure bestehende HiFi-Anlage kaum aufrüsten und per iPhone oder iPad steuern.

Der Preis: Ein Bluesound Vault im Wert von 999 Euro.

  • Webseite von Bluesound
  • Vault Streaming-Box kaufen (nur im Fachhandel)

Die Gewinnspielfrage des Tages: Wie hoch ist der Stromverbrauch des Bluesound Vault?

Die Teilnahme: Wer die richtige Antwort gefunden hat, schreibt sie in den Betreff einer E-Mail an contest [at] appgefahren.de – Einsendeschluss ist um Mitternacht. Pro Person ist nur eine Teilnahme erlaubt, Apple nicht als Sponsor tätig und der Rechtsweg ausgeschlossen. Der Gewinner wird im nächsten Türchen bekannt gegeben.

Der Gewinner von gestern: Über jeweils ein Paar Hi-Call Lederhandschuhe (Amazon-Link) dürfen sich Beate F. und Lars B. freuen. Die richtige Lösung lautete “20 Stunden”.

Der Artikel 5. Türchen: High-End für die Musiksammlung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Christmas Countdown – 5. Tag

Tag Fünf fordert Euer Augenmaß, unten habe ich ein Foto eingestellt, auf dem Nagelschellen auf einem Haufen zu sehen sind, Eure Aufgabe ist es nun mir möglichst genau die Anzahl der Nagelschellen zu nennen. Als Tipp, es sind weniger als 200, und es ist eine gerade Zahl durch zehn teilbar. Mitmachen lohnt sich heute besonders, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Square Enix hat Rollenspiel-Klassiker “Dragon Quest III” im AppStore veröffentlicht

Square Enix hat Rollenspiel-Klassiker “Dragon Quest III” im AppStore veröffentlicht

Nach Teil 1 und 2 hat Square Enix am gestrigen Spiele-Donnerstag nun auch DRAGON QUEST III (AppStore) im AppStore veröffentlicht. 8,99€ müssen Rollenspiel-Fans bei Interesse für die gerade einmal knapp 60 Megabyte große Universal-App (ab iPhone 4, iPad und iPod touch 4. Gen.) investieren.

Der dritte Teil, ursprünglich 1988 veröffentlicht, ist einer der am meisten gefeierten und bestverkauften Spiele der Reihe und das finale Kapitel der Erdrick-Trilogie, die jetzt vollständig für iOS-Geräte verfügbar ist. Dabei wurde das Spiel wie seine Vorgänger DRAGON QUEST (AppStore) und DRAGON QUEST II (AppStore), die im September bzw. Oktober im AppStore erschienen sind, komplett überarbeitet und bietet nun unter anderem eine an die Touchscreen-Umgebung angepasste Steuerung.
Dragon Quest III iPhone iPadDragon Quest III iOS
DRAGON QUEST III (AppStore) nimmt euch und bis zu drei Begleiter mit auf ein Abenteuer über mehrere Kontinente und durch zahlreiche Verliese. Auf der Reise könnt ihr dabei stetig die Charaktere hochleveln und so neue Zauber und Fertigkeiten freigeschaltet. Zudem wurde das Spiel um einige Features erweitert, z.B. ein Mini-Spiel zum Sammeln von Medaillen, das mächtige, neue Items freischaltet, und die Erforschung von Bonus-Verliesen und zusätzlichen Orten nach Abschluss der Hauptgeschichte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bardi

Dieses Spiel erzählt für uns eine Geschichte eines Wikings. Sein Name ist Bardi, was im Slang seines skandinavischen Dorfes Bedeutung hat: “Ich werde dir mal die Axt zwischen die Augen schmeißen!” Und der bewährt seine Spitzname, weil der am besten die Axt werfen kann.Der hat im Frieden und Ruhe am Waldrande gelebt, Schafen getrieben und keinen angefasst, bis der römische Legion erschienen hat. Woher? Wozu? Das ist für uns gar nicht verständlich, aber dieser Wikinger hat für sie die Suppe versalzen und jetzt versuchen sie seine Hütte bis auf den Grund zu vernichten. Hier brauchen wir gerade Talente von unserem Bardi.

Es ist Zeit, unseren Eroberern zu zeigen, wer hier am wichtigsten ist! Jetzt kommt die Zeit zu tun, was der am besten tut – die Axt zu werfen, und zwar sehr stark!Du kannst für den Wikinger Bardi spielen, die Äxte in seine Feinde werfen, sein Haus verteidigen, die Schafen retten, die den Stall noch nicht erreicht haben, die Sterne verdienen und damit die Fertigkeiten von Bardi, Verstärkung seines Hauses und Entwicklung neuer Begabungen gebrauchen! Helfe mit die Feinde des Nordens zu vernichten!

Auf Bardi warten:
40 komplizierte Levels.
über 10 Typen der Feinde mit verschiedenen Begabungen.
120 verirrte Schafen, die nach Hause zurückkehren träumen.
3 Schlüsselparameter, um Bardi zu verbessern.
4 verschiedene Wege für dei Entwicklung von Bardi, die 1 andere kommen noch dazu!
12 einzigartige Fertigkeiten von Bardi, sowohl passive, als auch aktive.
11 verschiedene Gestalten der Hauptfigur, dazu noch 3 andere, die in der nächsten Zeit hinzugefügt werden.

Dazu kommen noch tolle Spezialeffekte, freundlicher Interface und vieles Andere, was Sie noch erwarten wird!

Helfe dem Bardi sein Haus zu schützen, gehe durch den ersten Teil der Riesengeschichte, und wahrscheinlich werden wir alle bald erfahren, warum die Römer überfallen haben? Wahrscheinlich will unser Wikinger etwas geheimhalten?

Download @
App Store
Entwickler: King Bird
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (5.12.)

Heute ist Freitag der 5. Dezember. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Riptide GP2 Riptide GP2
(218)
1,79 € Gratis (uni, 46 MB)
Star Command Star Command
(233)
2,69 € 0,89 € (uni, 138 MB)
Catan Catan
(4219)
4,49 € 2,99 € (iPhone, 73 MB)
Catan HD Catan HD
(3024)
4,49 € 2,99 € (iPad, 109 MB)
Meiers Maexchen Meiers Maexchen
(8)
0,89 € Gratis (iPhone, 40 MB)
The Inner World The Inner World
(1444)
2,69 € 0,89 € (uni, 1392 MB)
King of Opera - Multiplayer Party Game! King of Opera - Multiplayer Party Game!
(252)
2,69 € Gratis (uni, 46 MB)
Newton Newton's Dice HD
(6)
1,79 € 0,89 € (iPad, 40 MB)
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
(355)
2,99 € Gratis (uni, 71 MB)
Rune Gems Rune Gems
(152)
1,99 € Gratis (uni, 71 MB)
Broken Age ™ Broken Age ™
(59)
8,99 € 4,49 € (iPad, 994 MB)
Another World - 20th Anniversary Another World - 20th Anniversary
(233)
3,59 € 0,89 € (uni, 98 MB)
Lub vs Dub Lub vs Dub
(37)
1,79 € Gratis (uni, 24 MB)
The Curse The Curse
(117)
1,79 € 0,89 € (uni, 48 MB)
Bardi Bardi
(7)
0,89 € Gratis (uni, 64 MB)
Car Crusher Car Crusher
(111)
0,89 € Gratis (uni, 75 MB)

Alien Tribe 2 Alien Tribe 2
(228)
4,49 € 0,89 € (uni, 146 MB)

Virtua Tennis Challenge Virtua Tennis Challenge
(492)
4,49 € 0,89 € (uni, 289 MB)

Crazy Taxi Crazy Taxi
(908)
4,49 € 0,89 € (uni, 145 MB)

Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(5914)
3,59 € 0,89 € (uni, 396 MB)

Sonic Jump™ Sonic Jump™
(2700)
2,69 € 0,89 € (uni, 87 MB)

Tank Battle - Mini War Tank Battle - Mini War
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (uni, 21 MB)

God of Light God of Light
(165)
1,79 € Gratis (uni, 82 MB)

Tesla Wars Tesla Wars
(1142)
0,89 € Gratis (iPhone, 70 MB)

Tesla Wars HD Tesla Wars HD
(600)
0,89 € Gratis (iPad, 53 MB)

Cursed Treasure 2 Cursed Treasure 2
(7)
1,79 € 0,89 € (uni, 232 MB)

Sometimes You Die Sometimes You Die
(81)
1,79 € 0,89 € (uni, 21 MB)

Pixel Boat Rush Pixel Boat Rush
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 20 MB)

Mini Motor Racing Mini Motor Racing
(3974)
0,89 € Gratis (iPhone, 266 MB)

Mini Motor Racing HD Mini Motor Racing HD
(1324)
1,79 € Gratis (iPad, 269 MB)

Little Inferno Pocket Edition Little Inferno Pocket Edition
(22)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 43 MB)

Little Inferno HD Little Inferno HD
(213)
4,49 € 2,69 € (uni, 113 MB)

Pinball Ride Pinball Ride
(151)
4,49 € 3,59 € (uni, 23 MB)

Nameless: the Hackers RPG
(94)
4,49 € Gratis (iPhone, 87 MB)

Amerzone: The Explorer's Legacy (Universal)
(6)
2,99 € 0,99 € (uni, 601 MB)

Gods VS Humans - Protect your Kingdom Gods VS Humans - Protect your Kingdom
(8)
2,99 € 0,99 € (uni, 62 MB)

Atlantis 3: The New World (Universal)
(26)
2,69 € 0,89 € (uni, 706 MB)

Mooniz Mooniz
(801)
0,89 € Gratis (uni, 26 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Lesebefehl für heute

Die Stürme des 20. Jahrhunderts tobten bedauerlicherweise bevorzugt – zumindest mein Großvater sah das so – am Esstisch meiner Großeltern.

Ad Astras

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Karten: Neue Hinweise auf Integration öffentlicher Verkehrsmittel

Die US-Patentbehörde hat Apple kürzlich zwei neue Patente für Navigationsdienste in Apple Maps für iOS-Geräte ausgestellt. Die Patente beinhalten ein System zur Fahrplanauskunft im öffentlichen Personennahverkehr mit passendem Interface.

nahverkehr 1

Mit den beiden Patenten reagiert Apple auf das Konkurrenzprodukt von Google. Seit 2012 bietet Apple einen eigenen Kartendienst an. Nachdem dieser holprig gestartet war, wurde dieser in den letzten zwei Jahren jedoch stetig verbessert.

Die neuen Patente Apples bieten Auskunft für Bahn-, Bus- und U-Bahn-Linien, selbst Flugzeuge, Hubschrauber und Boote werden in einer der beiden Patentschriften genannt. Die Auskunft umfasst Angaben zu den Haltestellen, Abfahrtszeiten und Streckenänderungen. Verweise auf Dienste von Drittanbietern sind ebenfalls vorgesehen.

nahverkehr 2

Die Gestaltung der App erscheint ganz iOS-typisch mit den gewohnten Listen und Charts. Zur Navigation wählt der Nutzer einfach seinen Zielort aus oder lässt ihn mit GPS bestimmen. Dann listet das System verschiedene Strecken auf, zu denen man sich Details anzeigen lassen kann. Während der Fahrt passt sich die Auskunft dann fortwährend dem aktuellen Standort an. Gegebenenfalls teilt sich die Ansicht in zwei Spalten, damit der Nutzer alle Zwischenhalte und Umsteigemöglichkeiten auf der gewählten Strecke überblicken kann. Das Anlegen von Favoriten oft gefahrener Strecken ist ebenfalls möglich.

nahverkehr 3

Die aktuelle Erfindung fällt nicht ganz aus heiterem Himmel. Apple hatte in den letzten beiden Jahren mit Embark und HopStop schon zwei Firmen aufgekauft, die Dienste im Bereich Nahverkehr und Karten anbieten. Schon zu iOS 8 gab es Gerüchte über ein neues Maps-Upgrade, doch bewahrheitet hatten sie sich nicht.

Ob Apple das Patent bald in ein Programm umsetzt, lässt sich momentan noch nicht sagen. Naheliegend wäre es, denn die Nutzergemeinde hat schon häufig den Wunsch nach einem solchen System geäußert. Bisher müssen die iOS-Nutzer auf Apps von Drittanbietern zurückgreifen.

Die beiden Patente wurden im November 2013 angemeldet und nennen May-Li Khoe, Joseph A. Hagedorn und Marcel van Os als ihre Erfinder. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt zweite Vorabversion von OS X Yosemite 10.10.2

Apple hat in der Nacht auf heute registrierten Entwicklern und AppleSeed-Mitgliedern eine zweite Vorabversion von OS X 10.10.2 zur Verfügung gestellt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Neue Beta soll WLAN-Probleme beseitigen

Apple hat die zweite Beta von OS X 10.10.2 veröffentlicht und bittet seine Entwickler bei dieser Vorabversion insbesondere auf die WLAN-Verbindung zu achten. Das deutet darauf hin, dass sich der Konzern hier erstmals explizit mit den immer noch von großen Teilen der Nutzer gemeldeten WLAN-Problemen beschäftigt.

1417756781 OS X Yosemite: Neue Beta soll WLAN Probleme beseitigen

Beta 2 kommt gut 2 Wochen nach der ersten Version von OS X 10.10.2, trägt die Update-Nummer 14C78c und ist mit fast einem halben Gigabyte für eine Beta relativ groß. Apple scheint sich nun intensiv mit den Verbindungsaussetzern des Mac-Betriebssystems auseinandergesetzt zu haben. Wie gut die Verbesserung letztlich im Alltag wirkt, muss die Zeit zeigen.

Die Beta steht bis dato ausschließlich für die Entwickler zur Verfügung und kann im Mac App Store oder im Developer Center bezogen werden. Wann OS X 10.10.2 der Öffentlichkeit vorgelegt wird, steht noch nicht fest.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shadowrun Dragonfall: Eines der Game-Highlights 2014

Ein iPad-RPG, das in der Zukunft spielt: Shadowrun: Dragonfall Director’s Cut bietet packende Missionen im Jahr 2054.

Das Setting des Games, was bereits vor einigen Monaten für Desktop-Rechner erschien: Im Jahr 2054 kontrollieren Maschinen und Fabelwesen, darunter bösartige Trolle und Elfen, Teile der Welt. Hauptort des Geschehens: Das (erneut) geteilte Berlin. Die Stadt wird von der anarchischen Gruppierung namens “Flux State” in Terrorherrschaft gelenkt.

shadowrundragonfall_1

Ihr spielt die sogenannten Shadowrunner, eine Organisation, die das Herrschaftssystem zu unterwandern versucht. Erlebt wird diese Story als eine wilde Mixtur aus Charakter-Story und rundenbasierten Fantasy-Kämpfen mit einem Team, das sowohl maschinelle als auch magische Angriffs-Kräfte hat.

shadowrundragonfall_2

Shadowrun: Dragonfall ist ein komplexes Spiel in einer großen Welt. Mit über 200 Waffen, neue Spielmusik und Story-Enden ist der Director’s Cut für das iPad quasi ein eigenständiges Spiel der Reihe. Er bietet sich darüberhinaus für Neulinge in der Reihe als Einstiegs-Game an – auch wegen des im Vergleich zu der Desktop-Version enorm reduzierten Preises. Ein echtes App Store-Highlight dieses Winters. (ab iOS 5.0, ab iPad 3, englisch)

Shadowrun: Dragonfall - Director's Cut
Keine Bewertungen
5,99 € (iPad, 632 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Two Weeks Of Free Learning At lynda.com for $0

Watch Over 3,000 Professionally-Taught Video Courses & Learn At Your Own Pace
Expires June 03, 2015 23:59 PST
Buy now and get 100% off

LEARN TRICKS-OF-THE-TRADE

If you're looking to take your skill-set to the next level, lynda.com is a surefire way to do it. No matter your line of work, these professionally produced, expert-taught video tutorials will help you learn the business, creative, or technical skills that you need. Learn at your own level: start with basic tips or bolster your existing skills with advanced instructions and power shortcuts.

WHY YOU'LL LOVE IT

Get ahead and stay ahead by mastering tools of your trade. Watch a quick, bite-size tutorial or dive into an in-depth course. Learn at your own pace, anywhere and anytime you like, with 24/7 access to thousands of courses via mobile, tablet, or computer. There's a reason millions of people choose to learn at lynda.com - from hobbyists to professionals to freelancers to executives, at universities and corporations worldwide. This 14-day trial is a rare offer, so be sure to snag it before it's too late!

COURSE TYPES

    Web Design Business skills Photography Design Video Programming Animation Audio CAD

WHAT YOU'LL NEED

Membership requires a smartphone, tablet, or computer with an internet connection to access video courses.

THE PROOF

"lynda.com excels at helping busy professionals keep their software skills razor sharp." - PCMag.com Editors' Choice

THE EXPERT

Courses are taught by passionate top-of-the-industry experts. They don’t just tell you how to get it done; they show you, and invite you to work alongside them with project files.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoDirector 6 Ultra: The New Pro-Quality Photo Editor for $70

Perfect, Adjust, & Manage Your Images: Mac + PC
Expires December 19, 2014 23:59 PST
Buy now and get 30% off


PICTURE PERFECT

PhotoDirector brings you its newest version with even more tools for creating beautiful imagery, including a new panorama feature for piecing together images and a face swap tool for turning out a great group shot. Use state-of-the-art editing tools including a body shaper, skin tone adjuster, and the essential "photo bomber remover." You can even edit on-the-go with their mobile app. Now put these powerful editing tools in the palm of your hand, letting you edit pictures and share them in no time at all.

WHY YOU'LL LOVE IT

Organizing and sharing your photos is easier than ever with PhotoDirector 6 Ultra. Manage large amounts of photos with features like face recognition and editable timestamps, and effortlessly export photos to quickly share to social networks.

TOP FEATURES

    Complete adjustment toolkit to enhance photos & remove imperfections RAW processing technology w/ native 64-bit support & OpenCL integration for reduced editing times Simple features like face recognition, editable EXIF, & search filters for managing large numbers of images Project back-up w/ the CyberLink Cloud Tools for showcasing and sharing images w/ friends & family

WHAT YOU'LL NEED

    Windows
      OS: Microsoft Windows 8 / 7, Vista and XP 32bit SP3* (Windows XP Service Pack 3 is required) Processor: Intel Pentium D 3.0 GHz CPU with hyper-threading or equivalent AMD CPU is minimal Graphics card: with 128 MB VRAM and above Memory: Minimum 2 GB RAM is required Hard Disk Space: 1 GB of disk space for application and documentation Resolution: 1024 x 768, 16-bit color or higher
    Mac
      OS: Mac OS X v10.6.8 or higher Processor: Multicore Intel processor with 64-bit support Memory: Minimum 2 GB RAM is required Hard Disk Space: 1 GB available Resolution: 1024 x 768 display

Languages

    English, Chinese (Simplified and Traditional), French, German, Italian, Japanese, Korean, Dutch, and Spanish

THE PROOF

"CyberLink PhotoDirector is a winner… its strength is really its simplicity of workflow.” - (4.5 Star Award - Editors' Rating) CNET "PhotoDirector is photo-organizing software that merges a wide selection of tools with an intuitive user interface. Learning to edit and organize your photo albums has never been easier. All of the tools and features in PhotoDirector are clearly marked and their functions are obvious." - (Gold Award) Top Ten Reviews, USA "...it deserves to be a popular choice for editing photos.” - (Best Photo/Video Software Award) PC Advisor, UK
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dolphins 3D

Tauche in den tiefen Ozean ohne Tauchergerät und schwimme mit den Delfinen und das alles, ohne von deinem Computer wegzugehen! Mit Dolphins 3D wird dein Desktop zu einem Bullauge als Tor in die Unterwasserwelt. So etwas hast du bislang noch nicht erlebt.

Funktionen:
- Realistische Delfin-Animation
- Detailgetreuer Meeresboden mit Korallen
- Korallenfische
- Spezieller Beobachtungsmodus
- Verfolgungskamera mit automatischem Zoom
- Unterwassergeräusche und originaler Musiktrack
- Mit Mountain Lion kompatibel
- Hochklassige 3D-Grafiken und Effekte
- Bildschirmschoner-Modus
- Vielfach-Bildschirm-Unterstützung mit gezielter Monitorauswahl
- Entfernung Dock-Symbol
- Autostart bei Anmeldung
- Verhindert nicht, dass dein Computer in Ruhemodus schaltet

Download @
Mac App Store
Entwickler: 3Planesoft
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Loop Editor 50% off today

Loop Editor

Loop Editor 2 allows you to view, add, edit and export Slices. It also supports advanced property editing capabilities such as the "Genre" and "Descriptors" properties for Apple Loops files. For those of you that work with Propellerhead Reason and ReCycle, we have included our ReCycle Converter tool which converts ReCycle REX & RX2 files for use in Loop Editor.

The most important addition to Loop Editor 2 is full support for AppleScript. AppleScript makes Loop Editor even more powerful 
by allowing you to automate complex workflows and simplify the process of working with large numbers of files.

POWERFUL AND EFFICIENT

    Work with all audio file formats that support Loops Exports AIFF Apple Loops, compressed & uncompressed CAF (AIFF, AAC & Apple Lossless) Apple Loops, AIFF, WAV, W64 and ACID Supports forward, forward-backward and backward looping as well as sustain and release loops Easily edit or add all relevant loop metadata Automatically add Slices with multiple beat detection methods Fine tune Loop boundaries with configurable crossfades Comprehensive AppleScript support including AppleScript recording

FREE TOOLS

    Quickly convert ReCycle REX & RX2 files Easily diagnose and repair malformed audio files with the First Aid tool

BEAUTIFUL INTERFACE

    Beautifully designed user interface stays out of your way, allowing you to focus on what you do best: design audio Full support for Retina displays Supports Full Screen mode

BUILT EXCLUSIVELY FOR MAC OS X

Loop Editor takes advantage of the latest Mac OS X technologies including:

    AppleScript Multi-Touch gestures 64-bit Retina displays Full Screen


More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Valve behebt Probleme mit Steam Broadcasting unter OS X und Linux

Steam - Beta-Client-Update Streaming unter OS X und Linux

Valve hat ein Update für seinen Steam Beta-Client veröffentlicht, der nun endlich das versprochene Video-Livestreaming von Spieleinhalten auch unter OS X und Linux erlaubt. Nutzer, die nach der Ankündigung Valves von der stabilen Version ihres Clients auf die Beta-Version gewechselt waren, um Steam Broadcasting zu genießen, mussten zumindest unter OS X und Linux feststellen, dass die Videobilder nicht funktionieren wollten. Immer wieder wurde der Livestream unterbunden mit dem Hinweis darauf, dass ein Update nicht eingespielt werden könnte. Nun hat Valve am 5. Dezember ein Steam-Update veröffentlicht, das diesen Fehler behebt.

The post Valve behebt Probleme mit Steam Broadcasting unter OS X und Linux appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S6, LG G4 und andere iPhone-6-Konkurrenz mit Problemen

Samsung Galaxy S5 - Electric Blue

Die nächste Generation von Android-Smartphones wie das Samsung Galaxy S6 oder LG G4 sollen mit Qualcomms 64-bit Snapdragon 810 CPU ausgestattet werden. Doch bei der Entwicklung gibt es hartnäckige Schwierigkeiten, die Verzögerungen nach sich ziehen. Einem Bericht der Business Korea zufolge hat Qualcomm derzeit bei der Entwicklung der Mobile CPU Snapdragon 810 mit hartnäckigen Problemen zu kämpfen. Die 64-bit CPU soll in Android-Konkurrenten von Apples iPhone 6 und iPhone 6 Plus zum Einsatz kommen. Doch aktuell sollen sowohl Probleme mit der Überhitzung, Schwierigkeiten mit dem Controller des Arbeitsspeichers und ein Fehler im Treiber für die Adreno 430 Grafikeinheit die Entwicklung (...). Weiterlesen!

The post Samsung Galaxy S6, LG G4 und andere iPhone-6-Konkurrenz mit Problemen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jimmy Iovine: Wie er Apple zum Kauf von Beats überzeugt hat

Jimmy Iovine, der in diesem Jahr seinen 61. Geburtstag feierte, ist Zeit seines Lebens mit dem Musik-Business verbunden. Er hat mehrere Alben bekannter Bands produziert, hat Ende der 80er-Jahre das Plattenlabel Interscope Records mitbegründet und im Jahr 2006 gemeinsam mit Dr. Dre die Kopfhörermarke Beats Electronics ins Leben gerufen. Nun wurde Iovine vom GQ-Magazin zum „Man of the Year“ ernannt. In einem Interview mit dem...

Jimmy Iovine: Wie er Apple zum Kauf von Beats überzeugt hat
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Wozniak: Apples Garage nur ein Mythos

Steve Wozniak

Die Gründungsgeschichte von Apple enthält immer auch die Rede von “der” Garage. Dort sollen Macs entstanden sein und die Firmengründung stattgefunden haben. Steve Wozniak widerspricht dieser Verklärung nun. Mit Bloomberg Businessweek hat Steve Wozniak über die Anfänge der Firmengeschichte gesprochen und über seinen verstorbenen Kollegen Steve Jobs, und dessen Ideen. Doch Wozniak erzählte ebenso, dass die Idee von Apples Gründung in der Garage mehr oder weniger ein Mythos ist. Natürlich habe man in dieser Garage so etwas wie einen Stützpunkt gehabt und sich dort zu Hause gefühlt. Doch in ihr sei weder die Firmengründung geschehen, noch habe man dort an (...). Weiterlesen!

The post Steve Wozniak: Apples Garage nur ein Mythos appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Advent, Advent: Das fünfte Türchen geht auf

Xmas

Das fünfte Türchen hat sich nun geöffnet und auch dahinter sind wieder tolle Preise zu finden. Die PocketPC.ch Elfen schnüren jedenfalls schon die Pakete für euch.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[5. Dezember] #V159 HiRise Deluxe iPhone Ständer nur schick oder auch praktisch?

5-HiRiseWillkommen zu unserer Weihnachtsserie: Jeden Tag ein Produkt als unsere redaktionelle Empfehlung. 24 Tage lang werden wir Euch jeden Tag ein digitalen Adventstörchen zur Verfügung stellen. Heute am 5. Dezember öffnen wir das nächste Törchen unseres iPadBlog Adventskalenders. Darin verbirgt sich ein stilvolles Produkt, welches für Klassiker ein weiteres ideales Weihnachtsgeschenk darstellt. Es gibt viele iPhone Ständer auf dem Markt, doch haben wir diesmal den iPhone-Ständer schlechthin gefunden? Der HiRise Deluxe beeindruckt in jeder Hinsicht. Sei es durch seine leichte Funktionalität oder das stylische Design. Alles was ihr über den HiRise Deluxe Wissen müsst, in diesem Video. Platziert Euren HiRise zum Aufladen an Euren Arbeitsplatz, während die eigenen Hände bei einem Anruf oder einem Video-Gespräch frei sind. Im Gegensatz zu vielen anderen Ständern blockt der HiRise Deluxe weder den Lautsprecher, das Mikrofon noch den Kopfhörer-Eingang. HiRise Deluxe ist kompakt und stilvoll genug, um ihn überall Zuhause oder auf der Arbeit zu verwenden. Es ist der Ständer, um das iPhone oder Smartphone voll aufgeladen einsatzbereit zu halten.

Funktionen im Überblick

  • Preis Deluxe: 59.99€
  • Preis alte Version: 30.00€
  • Farben: Silber, schwarz, gold
  • Kompatibel mit: iPhone 6, 6 Plus, 5, 5s, 5c / iPad mini / iPod touch 5.
  • Höhe und Rücklehne Adjustierbar
HiRise-Beitragsbanner
Hat Euch dieser Beitrag gefallen, dann empfiehlt ihn über Eure Social Media Kanäle weiter. Die Aktion zu den Adventstörchen läuft logischerweise noch bis zum 24.12.2014. Wir können zu diesem Produkt erwähnen, dass es sich sehr gut in Eurer Umgebung schlägt. Jetzt eine Chance geben und auf Amazon anschauen.

Video zum 5. Adventstor: Episode #V159

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: