Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.349 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Musik
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Bildung
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Finanzen

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Bildung
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
3.
Mark Forster
4.
Clean Bandit
5.
Robin Schulz & David Guetta
6.
The Weeknd
7.
Shawn Mendes
8.
Alan Walker
9.
Max Giesinger
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Genetikk
5.
Helene Fischer
6.
KC Rebell
7.
Andreas Gabalier
8.
Udo Lindenberg
9.
Shindy
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Timur Vermes
7.
Nadine Buranaseda
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Michael Mittermeier
Stand: 04:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

96 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

30. November 2014

Advent, Advent: Der PocketPC.ch Adventskalender 2014 steht vor der Tür

Xmas

Wie jedes Jahr veranstalten wir auch diesmal wieder eine grosse Verlosung mit tollen Preisen vom 1. bis zum 24. Dezember im PocketPC.ch Adventskalender.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vergleichstest HTC One mini 2 versus iPhone 6 (Fotoshow)

Zwei Geräte, zwei mobile Betriebssysteme, die in der Rivalität nicht stärker in einer Geräteklasse nebeneinander stehen. Das iPhone 6, welches vor einigen Wochen auf den Markt geschmissen wurde und das HTC One mini 2 (gibt es sogar in Pink), welches eigentlich nur den ganz großen Bruder (One M8) in die Fußstapfen tritt und noch gestern in den Blitzangeboten bei Amazon für nur EUR 319,- verkauft wurde. Für welches Gerät sich der Nutzer entscheidet, bleibt Glaubenssache, Philosophie und… das dürft ihr gerne unten in der Kommentarfunktion niederschreiben, doch wollen wir als iOS-fokussiertes Portal neugierig über den Tellerrand hinwegblicken und schauen, was ein Androidgerät (besser) kann und in welchen Disziplinen es möglicherweise überragt. Schon oft mussten wir hören, dass iOS-Nutzer zu Android gewechselt haben (vice versa übrigens auch). Doch wir fokussieren auf den ersten Eindruck in den unterschiedlichen Disziplinen und fragen, wie ein eingefleischter iOS-Nutzer mit der Einrichtung und im alltäglichen Umgang mit dem HTC One mini 2 zurechtkommt. Wir wollen es wissen und berichten Euch von unseren Alltags-Notizen mit dem HTC One mini 2. Bevor wir beginnen, möchte ich darauf hinweisen, dass es Gerüchte gibt, dass die mini-Serien verschwinden sollen. Das gilt sowohl für das HTC One mini 2 als auch für das iPad mini. Zu minimal ist die Lücke zu dem nächst größeren Modell und mini wurde auch nicht nur die Größe tituliert, sondern oft wurden die Spezifikationen knallhart von den Herstellern kastriert. Trotzdem werden diese Geräte auf dem Markt (noch) verlangt und trotzdem bieten sie den Nutzern ein farbenfrohes Spektrum.

Einrichtung des Gerätes – SetUp

iPhone 6

Hier stellt sich die Frage, ob es das erste iPhone ist oder der Nutzer Daten von einem vorherigen iPhone auf das neue iPhone übertragen möchte. In unserem Test gehen wir davon aus, dass wir alle Neubesitzer sind. Daher kommt ausschliesslich das Szenario des neuen iPhone in Frage. Nachdem Apple-Logo erscheint das Begrüßungsbild. Ab dem Begrüßungsbild gibt es ein lineares SetUp, was den Nutzer Schrift für Schritt durch sein neues iPhone 6 führt. Wichtig am Anfang sind die Sprachen, ob die SIM-Karte bereits eingelegt ist, das Land und vor Allem das WLAN-Netzwerk, damit sich das iPhone alle weiteren Inhalte aus dem Netz holen kann. Nachdem das WLAN-Netzwerk eingewählt wurde, ist spätestens jetzt die SIM-Karte erforderlich. Nun möchte das iPhone 6 um die Aktivierung des Ortungsdienstes bitten, damit im Anschluss die zentrale Fragen gestellt werden können:
  1. Als neues iPhone konfigurieren
  2. Aus iCloud-Backup wiederherstellen
  3. Aus iTunes-Backup wiederherstellen
In der Regel wird Punkt 1 oder Punkt 3 gewählt. Persönlich halten wir von einem BackUp in der iCloud nichts. Dafür sind die Mengen so groß und die Transferraten noch zu gering. Wenn wir vorherigen Daten auf das iPhone 6 übertragen haben wollten, dann aus einem Backup, welches der Nutzer in iTunes erstellt hat. Wir gehen aber nun von der Erstkonfiguration aus. Es wird nach einem Apple-Konto gefragt und gefolgt erscheint die Einrichtung von iMessage und FaceTime. Ein besonderes Feature beim iPhone 6 ist die Möglichkeit der Entsperrung via Daumendruck, daher ist die Einrichtung von TouchID essentiell. Alternativ kann der Nutzer einen vier-stelligen Code verwenden. Bei Anzeigezoom empfehlen wir Standard zu wählen. Damit ist das iPhone 6 eingerichtet. Weitere Einstellungen können über iTunes bei dem iOS-Gerät vorgenommen werden. Beispielsweise die Anordnung der Apps und die Ordnerzugehörigkeit. Sehr angenehm, wenn auch gefragt ist, ob wir ein Backup einspielen wollen.

HTC One mini 2

Statt einer einfachen Führung durch den mobilen Screen, erwartet uns die Möglichkeit, einen Rechner zu nehmen, das HTC One mini 2 mit dem Webbrowser zu verbinden und über den Computer die kompletten individuelle Einrichtung inkl. Konten vorzunehmen. Im ersten Moment erschien mir das mehr als ungewöhnlich, stellte sich aber für die bessere Einrichtung. Auch werden wir gefragt, ob wir Inhalte von einem alten Telefon übertragen wollen. Das Ganze nennt sich HTC Erste Schritte Dienst, mit dem man sein HTC One mini 2 vom eigenen Computer aus einrichten und personalisieren und eigene Einstellungen ganz einfach auf das HTC One mini 2 herunterladen kann. Was könnt ihr denn alles einrichten? Kontakte, Nachrichten, Musik, Fotos, Videos und mehr ganz einfach von einem Android Telefon auf das HTC One mini 2 übertragen. Wie bereits bei dem iOS-Gerät beschrieben kann es auch sein, dass ihr ein vorhandenes Android-Gerät habt und alte Daten auf das HTC One mini 2 übertragen wollt. Geht natürlich auch: Über den HTC Sync Manager könnt ihr sogar Inhalte von einem iPhone migrieren! Damit wird der Umstsieg besonders leicht gemacht! Aber auch das Cloud-Backup wird von HTC bedient. Daten des HTC One mini 2 könnt ihr in der Cloud sichern, so dass die Wiederherstellung von Inhalten auf ein neues Telefon ganz einfach wird. Kennt ihr diese dynamische Seite bei den Android-Geräten? Ich jetzt auch. Mit der Funktion namens HTC BlinkFeed konnte ich die Startseite unseres Test-Smartphones mit Informationen und Aktualisierungen personalisieren, die mir am wichtigsten erschienen. Eine Reihe von Inhalten wie z.B. Feeds über Nachrichten und meine persönlichen Interessen, Aktualisierungen aus sozialen Netzwerken, sogar die benötigten HTC One mini 2 Tipps und mehr habe ich anzeigen lassen. Die Inhalte werden von Zeit zu Zeit aktualisiert, wenn der Nutzer mit dem Internet verbunden ist. Als ich am Rechner fertig war, erstreckte sich eine freundliche Mitteilung über den Bildschirm.   Übertragung der EInstellungen auf das Telefon Im weiteren Verlauf möchte ich nicht jede Facette eines Smartphones akribisch mit Werten und Benchmarks vergleichen, denn mittlerweile sollten auch die Softskills eines Gerätes in die engere Bewertung einfliessen können. Dazu gehört die eigenen Philosophie, die Einschätzung des eigenen Typs und das allgemeine Gefühl, welches Smartphone genutzt werden soll. Eines haben viele Smartphones gemeinsam. Sie sind in den letzten Wochen erschienen und haben den Herbst damit einen richtigen Goldenen Herbst beschert. Es bleibt stets die Frage, was man auch bereits ist, für ein Smartphone zu zahlen. Zwischen EUR 180,- und EUR 999,- geht immer. Die ist aber ein unheimlich großes Delta. lasst es uns ein wenig eingrenzen.

Die Frage nach der Displaygröße

Wusstet ihr, dass bei vielen Fachzeitschriften eine Display-Diagonale von 4,5 Zoll als kleines Smartphone gilt? Angeblich sind diese Größen auch nur noch selten zu bekommen? Das HTC One mini 2 bietet exakt diese Größe an. Wenn ich mir ein iPhone 5S anschaue, dann ist das nicht mini! Im Gegenteil, für diese Art von Sprung wäre das ein Bildschirm-Diagonalen Zuwachs, der auch nicht überfordert! Damit gestehe ich auch ganz klar und möchte unterstreichen, dass diese Größen am handlichsten sind. Dass das iPhone 6 mit 4,7 Zoll daher kommt, stuft es nicht gleich in die Klasse der 5 Zoll Geräte ein, die sicherlich bei Smartphones zurzeit etabliert sind, lässt es aber auch gerade handlich bleiben. Ganz am Rande bemerkt, hat Apple lediglich auf den Markt reagiert und sogar ein iPhone 6 Plus in die Runde geworfen. Mit einer Diagonale von 5,5 Zoll sicherlich keine Entscheidung der Vernunft. Leider mit einer Hand nicht mehr zu bedienen. Damit sind beide Geräte am handlichsten und das HTC One mini 2 sogar ein Tick besser auf der Handfläche.

Wenn ihr Fotograf wäret…

… dann interessiert Euch sicherlich die Kamera bei den beiden Geräten. Beim iPhone 6 wurde das Thema der hervorstehenden Linse oft diskutiert. Mit diesem Merkmal enttäuscht das iPhone 6, da die glatte Oberfläche und damit das ganz Design hinten unterbrochen wird. Zum Vorteil der numerischen Kamera-Spezifikationen? Nein, leider nicht. Genau wie das iPhone 5S verfügt die Kamera des iPhone 6 über eine 8-Megapixel-Sensor mit 1,5µ Pixeln und einer f/2.2 Blende. Dafür ist jetzt Fokuspixel integriert, um in Dunkelheit das Licht besser messen zu können und exakter zu fokussieren. Beim HTC One mini 2 sprechen im ersten Moment doch die Zahlen große Worte. Hier erwartet den Nutzer einen 13-Megapixel-Sensor und eine f/2.0 Blende, die eine maximale Bildauflösung von 4.224 x 3.136 Pixel erreicht. Allerdings werden Lowlight-Aufnahmen damit nicht unbedingt besser. Verwackelte und verwischte Bilder werden die Folge der längeren Belichtungszeit. Bevor wir uns aber hier in Werte verwickeln, Vergleichsfotos machen die Angelegenheit deutlich “veranschaulichungsfreudiger”. Kameravergleich_141130 Welches Bild gefällt Euch besser? Danach könnt ihr entscheiden. Grundsätzlich hat das iPhone 6 (mal wieder) die beste Kamera, die in einem iPhone verbaut wurde, dafür hat das HTC One mini 2 deutlich mehr Megapixel on board.

Wer kann am längsten?

Die Akku-Laufzeit ist bei jeder Generation das Thema Nr. 1. Auch bei uns im Test zwischen iPhone 6 und HTC One mini 2. Beim iPhone 6 muss der schwache Akku leider im Vordergrund stehen. Hält ähnlich lang wie beim Vorgänger, dem iPhone 5S / 5 und ist damit auch nicht ganz zufriedenstellend. Bei einer Akkustärke von 1810 mAh (iPhone 6 Plus 2915 mAh) muss das normale iPhone 6 sich auch vor dem HTC verbeugen, welches mit 2100 mAh den stärkeren Akku vorweist.

Der kleine App-Unterschied

Willkommen bei WhatsApp. Mit 600 Mio. Nutzer eines der größten Messaging-Dienstes. Für mich zwar unverständlich, aber dies muss bekanntlicherweise jeder selbst entscheiden. Interessant ist nur, dass WhatsApp für Android nach einem Jahr EUR 0,89 kostet und für iOS-Nutzer weiterhin kostenfrei bleibt. Woher kommt dieser Unterschied? Zwar steht hier in diesem Blogbeitrag, warum WhatsApp keine Anzeigen verkauft, um sich rezufinanzieren, aber genauso gut könnte es auch sein, dass die damaligen Erstnutzer, keine Abogebühren zahlen müssen, sondern alle erst ab September 2014. In den WhatsApp FAQ wird allerdings bestätigt, dass Nutzer aus beiden Lagern pro Monat zahlen sollen.

Das Universum der mobilen Betriebssysteme

Nicht nur die Hardware soll Spaß machen, sondern auch das mobile Betriebssystem. Das HTC läuft mit Android. Hat den Vorteil, dass Daten wie Filme und Musik sich leichter vom PC übertragen lassen. Hat aber auch den Nachteil, dass bis Version 4.4 das Betriebssystem recht unübersichtlich ist. Gleichwohl ist das System offen und Viren und Schädlingssoftware kann sich hier breiter machen. Bei den HTC One Geräten, wird gerade sehnsüchtig das Android 5.0 Lollipop erwartet: Das iPhone kommt mit iOS. Das Zusammenspiel mit der Hard- und Software funktioniert einwandfrei. Alle Übertragungsprotokolle wie AirDrop oder AirPlay sind ein genuss für jeden Einsteiger. Nachteile sind die unübersichtliche Übertragung von Daten per iTunes und die fehlende Möglichkeit, Daten vom iPhone auf einem iPad zu spiegeln. iOS gibt es nur für Apple-Produkte, die nicht gerade günstig sind.

Nüchternde Fakten und Daten der beiden Geräte

Eine tabellarische Übersicht soll die Unterschiede verdeutlichen.
Smartphone iPhone 6 HTC One mini 2
Bildschirm 4,7 Zoll, Retina HD 4,5 Zoll, HD 720
Prozessor A8 Chip mit 64-Bit Architektur Qualcolmm Snapdragon 400, 1.2 GHz quad-core
OS iOS 8.1 Android mit HTC Sense
Speicher 16 GB (64GB/128GB) interner Speicher und keinen microSD Slot 1GB RAM + 16 GB interner Speicher und microSD Slot (bis zu 128 GB)
MicroSD Unterstützung Nein Ja
Größe & Gewicht 138.1 x 67,0 x 6.9 mm, 129g 137.43 x 65.04 x 10.6 mm, 137g
Kamera Rück: 8MP, Front: 1,2MP Rück: 13MP, Front: 5MP
Videoaufnahme 1080p HD@30/60fps FHD@30fps
Verbindungen 3.5 mm Stereo Audiobuchse, GSM/EDGE, UMTS/HSPA+, NFC (nur für ApplePay, Bluetooth 4.0, WiFi: 802.11a/b/g/n/ac WLAN 3.5 mm Stereo Audiobuchse, NFC1,Bluetooth 4.0 mit aptX, WiFi: IEEE 802.11 a/b/g/n (2.4 & 5 GHz),DLNA für das kabellose Streaming von Media vom Telefon zu einem kompatiblen TV oder Computer, HTC Connect
Sensoren TouchID, Barometer, 3-Achsen-Gyrosensor, Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Umgebungungslichtsensor Ambient light sensor, Proximity sensor, Accelerometer
Batterie  1810 mAh 2100 mAh
Kratz- und Wasserabweisend nein nein
Art Sim-Karte Nano-SIM Nano-SIM
Anschluss an Strom Lightning microUSB 2.0
Preis (ohne Vertrag), 16GB EUR 699,- EUR 379,-
Auf einen Blick kann hier nun über das iPhone 6 oder HTC One mini 2 verglichen werden. Nur HD im Display, doch das Auge empfindet ein brillantes Bild. Wir haben es beim HTC One mini 2 mit einem der hochwertigsten Mittelklasse-Smartphones zu tun.

Fazit

Das iPhone 6 ist sicherlich ein hervorragendes Release. Unglaublich in Größe und Gewicht. Wer auf Medienvielfalt und Speicheraufrüstung großen Wert legt, wird mit dem HTC One mini 2 und Android sehr gut bedient sein. Die zweite Version des One mini kommt verdammt nah an das iPhone 6 ran und bietet sogar Features, die wir lange beim iPhone vermissen: NFC und microSD-Slot. Bewusst rufe ich NFC auf, da der NFC-Chip beim iPhone 6 in Deutschland keine Funktion hat und in den USA nur dem eigenen Zahlungsmittel ApplePay vorbehalten bleibt. Ein großer Fehler, denn viele Smartphone-Nutzer betreiben derweil ein deutsches oder anderes Mobile Payment System wie beispielsweise MyWallet. Gerade deutsche Unternehmen freuen sich über das Engagement von ApplePay, damit dieses Bezahlverfahren in Deutschland populärer wird. Dann erwähnten wir noch den microSD Kartenslot. Der Nutzer kann dann entscheiden, ob er zu den zusätzlichen internen 16GB aufrüstet. Beispielsweise mit einer zusätzlichen microSD Speicherkarte von 64GB, die schon für unter EUR 40,- erhältlich ist. Damit hätte das HTC One mini 2 glatte 80GB Speicher, die hervorragend für Bilder und Videos eingesetzt werden können. Eine hervorragende mobile Reportagewaffe, die ausreichend Platz für die Eindrücke unseres alltäglichen Lebens bietet. Das iPhone 6 mit komplett 64GB kostet dann schon EUR 799,- im Apple Store. Stolz und nicht zu vergleichen mit dem selbst aufgerüsteten 80GB HTC One mini 2 Smartphone, welches je nach Preislage immer noch unter EUR 400,- liegen kann. Unschlagbar bleibt aber die Ökologie um das iPhone 6 herum. ApplePay, AirPlay und AppStore sind nur wenige Komponenten, die das Leben im iOS-Bereich vereinfachen und schön gestalten. Beim HTC One mini 2 gibt es Alternativen wie der auch hier bereits vorgestellte ChromeCast und PlayStore. Sicherlich merkt ihr liebe Leser, in welche Richtung die Empfehlung geht: Schaut in Euren Haushalt oder in Euer Büro, welche Komponenten ihr bereits habt und welches Smartphone den größten Sinn machen würde. Die harten technischen Fakten sprechen zwar knapp für das iPhone 6, doch die individuellen Aufrüstmöglichkeiten beim HTC One mini 2 lassen viel Attraktivität hindurch scheinen. Hinzu kommt ihr als Person mit unterschiedlichen Typen. Seid ihr mehr der Teenager oder Senior, arbeitet ihr hauptsächlich im mobilen Büro oder habt den Fokus auf Fotos, Spiele oder gar Fitness gesetzt. Daher bleibt mein Fazit trotz den langen Vorwortes knapp: Nach über sieben Jahren iPhone-Generationen sind wir sicherlich zufrieden, wenn wir genug verdienen und bei uns “money no object” ist. Wenn ich auf Android umsteigen würde, dann wäre das HTC One mini 2 mein präferiertes Gerät, mit welchem ich das beste Gefühl hätte.

Eure Meinung

Seid ihr von einem mobilen Betriebssystem auf das Anderes schon einmal umgestiegen? Wenn ja, zu welchem Lager habt ihr gewechselt und wie “umständlich” war der Export Eurer persönlichen Daten? Mit welchem Gerät seid ihr heute bevorzugt unterwegs? Bereut ihr Euren Mut und Eure Entscheidung, umgestiegen zu sein. Jetzt Eure Meinung mit den anderen Lesern teilen.
<br>

Fotoshow

Da für uns gerade das HTC One mini 2 im Fokus gewesen ist, erlaubten wir uns mehr Bilder von dem Exoten und Android-Gerät zu machen. Schliesslich wollen wir über den Tellerrand blicken. 20141130_vergl_iPhone_HTC_1 20141130_vergl_iPhone_HTC_2 20141130_vergl_iPhone_HTC_3 20141130_vergl_iPhone_HTC_4 20141130_vergl_iPhone_HTC_5 20141130_vergl_iPhone_HTC_6 20141130_vergl_iPhone_HTC_7 20141130_vergl_iPhone_HTC_8 20141130_vergl_iPhone_HTC_9 20141130_vergl_iPhone_HTC_10 20141130_vergl_iPhone_HTC_11 20141130_vergl_iPhone_HTC_12 20141130_vergl_iPhone_HTC_13 20141130_vergl_iPhone_HTC_14 20141130_vergl_iPhone_HTC_15 20141130_vergl_iPhone_HTC_16 20141130_vergl_iPhone_HTC_17 20141130_vergl_iPhone_HTC_18 20141130_vergl_iPhone_HTC_19 20141130_vergl_iPhone_HTC_20 20141130_vergl_iPhone_HTC_21 20141130_vergl_iPhone_HTC_22 20141130_vergl_iPhone_HTC_23 20141130_vergl_iPhone_HTC_24 20141130_vergl_iPhone_HTC_25 20141130_vergl_iPhone_HTC_26 Kameravergleich_141130 htc_boomsound_6 Musikproduktion und Hörgenuss mit dem HTC One mini 2 htc_boomsound_2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis 9 Uhr: Sonos Play1 bei Conrad im Angebot

Kurzer Tipp für alle abendlichen Schnäppchenjäger: Conrad hat den tollen Speaker Sonos Play1 bis Montag, 9 Uhr, im Angebot.

Im Rahmen der Conrad Black Week wird für den Lautsprecher mit exzellentem Klang nur ein Preis von 175 Euro aufgerufen. Der normale Preis im Internet, auch bei Amazon, liegt aktuell bei 199 Euro.

Hier geht es zur Preis-Aktion

Sonos Play1 gibt es bei Conrad in schwarz oder weiß. Und noch ein Hinweis: Wer zuschlägt, bekommt den Musikstreaming-Dienst Deezer für ein Jahr gratis dazu. Damit spart Ihr rund 100 Euro.

Sonos Play 1

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Centrum bringt OS X’s Notification Center für das iPad

Centrum ist ein kleiner, neuer Tweak, der diese Woche veröffentlicht wurde und die Darstellung der Benachrichtigungszentrale von OS X auf das iPad bringt.

Das Notification Center vom iPad ist standardmäßig, ähnlich wie am iPhone und wird von oben heruntergezogen. Am Mac ist das NC eine Art Seitenleiste, die sich auf der rechten Seite befindet. Centrum bringt genau diese Seitenleiste für das iPad, was auch durchaus gut aussieht. Kosten tut der Tweak 0,99 Dollar und aktuell ist er eben nur mit dem iPad kompatibel, ob das Ganze noch auf das iPhone kommen wird ist offen. Das Notification Center könnt ihr nicht nur wie am Mac rechts anordnen, sondern auch links. Von der Funktionalität her ist alles gleich, es gibt eine Heuteansicht für Widgets und die normale Mitteilungsansicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Proun+ (mit Video)

Um den farbenfrohen Casual-Racer Proun+, unsere App des Tages, in einem Wort zu beschreiben: Achterbahn!

Ihr lasst in der Universal-App eine Kugel über irrwitzige Strecken mit Loopings und grafischen Elementen rollen, gejagt von fünf Gegnern. Den Hindernissen weicht Ihr nicht nur zur einen oder anderen Seite aus, sondern oft auch durch Rotieren um die schmale Bahn. Da kann es einem schon mal vor den Augen flimmern. Zum Glück gibt es mehrere Schwierigkeitsstufen, so dass Ihr langsam ins Spiel finden und ein Gefühl für den perfekten Drehmoment Eurer Kugel entwickeln könnt.

Proun plus

Proun plus Ansicht

Vier Spielmodi bieten auch Fortgeschrittenen Abwechslung für langen Spielspaß. Aber Vorsicht: Bei diesem optischen Overkill sind regelmäßige Pausen angesagt. Ihr könnt in jedem der Rennen bis zu drei Sterne erringen, mit denen weitere Kurse freigeschaltet werden. Die Touch-Steuerung könnt Ihr optional auch gegen den Gyrosensor tauschen. Es gibt einen Game-Center-Support, aber dankenswerter Weise keine In-App-Käufe, so dass Ihr Euch Euren Fortschritt erspielen müsst. (ab iPhone 4, ab iOS 6.0, deutsch)

Proun+ Proun+
Keine Bewertungen
3,59 € (uni, 346 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insider: iCloud kämpft mit tiefliegenden organisatorischen Problemen

n$602

In der Branche wird immer öfter darüber gerätselt, warum Cloud-Dienste von Apple immer wieder ausfallen bzw. deren Entwicklung (zB iCloud-Fotomediathek) eine gefühlte Ewigkeit dauert. Wie nun die US-amerikanische Seite “The Information” berichtet, soll es sich dabei um ein tiefgreifendes organisatorisches Problem handeln.

Wo liegt das Problem genau?
Der IT-Fachdienst hat ca. ein Dutzend aktuelle und frühere Mitarbeiter von Apple interviewt. Diese berichten darüber, dass es bei iCloud an einem “Kernteam” fehlt, welches alle angebotenen Dienste koordiniert, denn jedes Mal wenn Apple einen neuen Dienst einführt, muss das Unternehmen natürlich die betroffene Infrastruktur anpassen und umbauen. Dies verzögere die Einführung von neuen Diensten bzw. Versionen und mach diese auch komplizierter. Als konkretes Beispiel wird die bereits erwähnte Foto-Mediathek genannt, die sich nach wie vor in der Beta-Phase befindet. Zudem wird auch die neue Foto-App (Nachfolger von iPhoto) erst 2015 fertig sein, was auch auf diese Problematik zurückzuführen sei. Wir können nur hoffen, dass Apple diese “organisatorischen Probleme” bald in den Griff bekommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktion des iPhone 5c soll nächstes Jahr eingestellt werden

Einem Bericht der Industrial and Commercial Times zufolge plant Apple offenbar, die Produktion des iPhone 5c im kommenden Jahr einzustellen. Die zuständigen Fertiger Wistron und Foxconn sollen die Produktion Mitte 2015 entsprechend herunterfahren.

Veröffentlicht wurde das in verschiedenen Farben erhältliche iPhone mit Plastikgehäuse zusammen mit dem iPhone 5s vor einem Jahr und ersetzte das iPhone 5, mit dem es technisch nahezu identisch ist. Grund für das geplante Ende...

Produktion des iPhone 5c soll nächstes Jahr eingestellt werden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TaiG Jailbreak für iOS 8.1.1: Nichts überstürzen

500Die chinesische Entwicklertruppe TaiG hat einen Jailbreak für iOS 8.1.1 veröffentlicht, die Installation ist momentan allerdings nur unter Windows möglich. Der Name TaiG könnte euch bekannt vorkommen, vor einem Jahr sorgte eine chinesische Cydia-Alternative aus selber Quelle, die unter anderem auch gecrackte Apps anbot, für viel Aufsehen und Ärger in der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iSzene Adventsgewinnspiel 2014

    Hallo liebe iSzene Member, Die Vorweihnachtszeit hat begonnen und pünktlich zum Advent-Countdown bis Weihnachten werden wir Euch auch dieses Jahr mit einem Adventskalender die Zeit vertreiben, dieses Jahr wird es allerdings ein wenig Abwechslung geben. In der Zeit vom 01.12. bis 24.12. gibt es jeden Tag attraktive Preise in Form von Gratis Apps, Gutscheinen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HEX:99 ist ein süchtig machender Endless-Runner der Extra-Klasse

Für die nächste schlaflose Nacht oder einen langweiligen Start in die morgige Arbeitswoche empfehlen wir HEX:99, ein neues Spiel für iPhone und iPad.

HEX 99 2 HEX 99 3 HEX 99 4 HEX 99

Der Entwickelt selbst beschreibt sein eigenes Spiel in einer einfachen Formeln: (Simple Steuerung + fantastische Musik) x unglaublich kompliziert + rasende Action = SUPER SÜCHTIGE ACTION. Dem können wir eigentlich nur zustimmen: Fans von Highscore-Spielen und digitalen Herausforderungen werden bei HEX:99 (App Store-Link) ganz sicher auf ihre Kosten kommen.

Zu den Fakten: HEX:99 ist ein neues Spiel für iPhone und iPad, kann kostenlos heruntergeladen werden und ist im Download 32 MB groß. Wer alle Vorteile innerhalb des Spiels nutzen möchte, kann die Premium-Version für 2,69 Euro freischalten. Damit werden alle Werbebanner ausgeblendet und der Fortschritt wird an Checkpunkten gespeichert. Einen ähnlichen Ansatz hat bereits das tolle Smash Hit verfolgt und damit Erfolg gehabt.

HEX:99 verfolgt eine eigentlich ganz einfache Spielidee: Mit einem kleinen Hexagon gilt es eine Strecke zu absolvieren, die natürlich mit allerhand Gefahren gespickt ist. Ihr legt einfachen euren Daumen oder Zeigefinger auf die Spur und könnt euer Hexagon mit einfachen Rechts-Links-Bewegungen durch das Labyrinth steuern.

Rasante Action macht süchtig

Das mag jetzt einfach klingen, doch die verschiedenen Hindernisse machen das Vorankommen wirklich kompliziert. In wirklich kurzen Abschnitten gilt es mehrmals nach rechts und links zu wischen oder einen kleinen Durchgang in der Mitte des Labyrinths zu treffen. Ziel des Spiels: Nicht gegen ein Hindernis stoßen, denn ansonsten muss man das Spiel wieder von vorne oder alternativ vom letzten Checkpunkt in Angriff nehmen.

Die Grafiken sind dabei Retina-optimiert und sehr futuristisch. Zudem könnt ihr weitere Zonen mit neuen Herausforderungen freischalten, wenn ihr den vorhingen Abschnitt erfolgreich absolviert habt. Der Entwickler gibt an, dass nur 3 Prozent der Spieler das Ende von HEX:99 erreichen würden – wir zählen bisher nicht dazu.

HEX:99 bringt alles das mit, was wir bei einem guten Spiel erwarten. Simple Steuerung, spannendes Gameplay, tolle Musik, Fristerlebnisse und den gewissen Suchtfaktor. Wir empfehlen: Schaltet die Premium-Version frei, denn dann müsst ihr nicht immer von vorne starten, sondern könnt am letzten Speicherpunkt wieder einsteigen. Wenn ihr vor dem ohnehin kostenlosen Download von HEX:99 sehen wollt, wie rasant es in dem Spiel zur Sache geht, empfehlen wir einen Blick auf den folgenden Trailer.

Der Artikel HEX:99 ist ein süchtig machender Endless-Runner der Extra-Klasse erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[App-Review] Let’s Zoo It: Tierischer Ratespaß

Die großen Spieleentwickler haben es vorgemacht: Candy Crush ist das beliebtestes Match 3 Puzzle im App Store und wird regelmäßig um neue Level erweitert, damit der Spielspaß nie abreißt. Zahlreiche weitere Apps basieren auf dem selben Prinzip und sind teilweise noch umfangreicher und vor allem spaßiger. Eine dieser Apps ist Let’s Zoo It von der POGED GmbH. Wir hatten die App im Test und teilen euch nachfolgend unseren Eindruck mit.

Let

Das Spielprinzip von Let’s Zoo It ist schnell erklärt: Als Zoowärter ist man für alle Tiere verantwortlich und muss diese pflegen und füttern. In vier abwechslungsreichen Spielmodi (“Futter sammeln”, “Gehege reinigen”, “Tiere füttern”, “Tiere in die Hütte bringen”) knobelt man sich durch insgesamt 85 liebevoll gestaltete und herausfordernde Levels, wobei es durch Updates regelmäßig neue Level gibt. Darin sammelt man beispielsweise Äpfel, Bananen, Fische, Erdbeeren oder Möhren, damit für das leibliche Wohl der Tiere gesorgt ist.

Spielstart

Das Spiel beginnt mit einer Einführung, wobei man an die Steuerung und Besonderheiten gewöhnt wird. Das erste Level bzw. in der Zoosprache “Gehege” bringt 450 Punkte und darin muss man mindestens 5 Äpfel sammeln. Die Äpfel sind unter anderem Futter für die Tiere, welches man als Zoowärter oder Zoowärterin versorgen muss. Alle wichtigen Hinweise werden im Tutorial erwähnt, etwa, dass man nur eine bestimmte Anzahl an Zügen hat bevor es dunkel wird und das Level somit verloren ist, oder der Zooper Modus, den man durch geschickte Kombination der Züge erreicht und darin Bonuspunkte sammeln kann.

Let

Nachdem das erste Gehege durchgespielt ist, geht es an die Wahl des Teams. Man kann sich den Mädchen oder den Jungs anschließen und sammelt dann nicht nur für sich selber Punkte, sondern für das ganze Team. Der eigene Erfolg ist somit auch wichtig für den Gruppenerfolg, wodurch man persönlich ehrgeiziger wird. Leider wird nicht ganz klar, wie sich die Punkte der beiden Gruppen berechnen, sodass die “Führung” gegen den Computer fast schon obligatorisch ist. Da die Zielgruppe des Spiels jedoch vornehmlich Kinder sind, dürfte die Punkteberechnung ohnehin eher nebensächlich sein.

Die Level werden mit der Zeit immer anspruchsvoller, sodass kontinuierlicher Spielspaß garantiert ist. Kombiniert man etwa mehr als drei Zutaten der selben Art, erreicht man dadurch bestimmte “Achievements”, zu deutsch: Meilensteine. Sind alle Achievements eines Bereichs erfüllt, erhält man als Belohnung eine bestimmte Anzahl von Tickets, die man für Extrazüge einlösen kann. Will man ein Level erneut spielen, kostet dies eines von anfangs fünf Leben.

Social Media

Für Kleinkinder eher ungeeignet, aber dennoch erwähnenswert ist die Social Media Funktion von Let’s Zoo It, wobei man sich mit seinem Facebook-Account verbinden und erhält Belohnungen für das Einladen von Freunden. Natürlich kann man auch gegen seine Freunde spielen und sich somit in der Bestenliste nach Punkten messen.

Extras

Kommt man bei einem Level nicht mehr weiter, helfen verschiedene Power-Ups aus. Bei Let’s Zoo It sind das thematisch passend Eimer, Handschuhe, Hammer oder Schubkarre, die einen beim Erreichen des Levelziels unterstützten.

Let

Wenn ihr euch die App heute noch kostenlos herunterladet, gibt es zusätzlich 30 Zoo-Tickets, die für Extrazüge bei schwierigen Levels sorgen im Gegenwert von 1,79 Euro. Also nichts wie los und jetzt sofort Let’s Zoo It downloaden!

Let Let's Zoo It!
Hersteller: POGED GmbH

Freigabe: 4+5
Preis: Gratis

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 Test: dünn und unheimlich schnell

iPad Air 2 Test. Wir schreiben das Jahr 2014 und auch in diesem Jahr hat Apple seiner iPad-Familie ein Update spendiert. Der Hersteller nutzte ein Special Event im Oktober, um über das iPad Air 2 sowie das neue iPad mini 3 zu sprechen. Hätte Apple im vergangenen Jahr nicht die Namensgebung seines 9,7“ iPads in iPad Air abgeändert, so wären wir mittlerweile beim iPad 6 angekommen.

ipad_air2_test3

iPad Air 2 Test

Auch wenn das iPad Air 2 dem iPad Air 1 auf den ersten Blick stark ähnelt, hat sich optisch und technisch einiges verändert. Wir haben uns in den letzten Wochen intensiv mit der zweiten iPad Air Generation beschäftigt und möchten gerne unsere Erkenntnisse teilen. Ihr werdet bei diesem iPad Air 2 Test feststellen, dass wir auf einige Punkte intensiver eingehen und andere nur kurz behandeln. Dies mag daran liegen, dass das iPad Air 2 in einigen Bereichen nur minimale Schritte nach vorne gemacht hat, und in anderen Bereichen große Veränderungen zum Vorgänger bietet.

Design

Beim Grunddesign ist Apple der ersten iPad Air Generation treu geblieben. Nimmt man das Gerät allerdings das erste Mal in die Hand, so spürt man direkt den Unterschied. Das iPad Air war mit seinen 7,5mm schon sehr dünn und mit seinen 469g schon sehr leicht. Das iPad Air 2 ist noch einmal deutlich dünner geworden. Es ist nur noch 6,1mm dünn und 437g schwer. Während man beim ersten Anfassen direkt merkt, dass das Gerät dünner geworden ist, so fallen die 32g Gewichtsunterschied nicht wirklich auf. 18 Prozent ist das Gerät dünner geworden und so ist das iPad Air 2 nur noch halb so dick wie das Original iPad aus 2010. Dieses war 13,4mm dick.

ipad_air2_test7

Beim genaueren Betrachten des iPad Air 2 Gehäuses fallen noch ein paar weitere (kleinere) Unterschiede auf. Die Lautstärkeregelung wurde angepasst, man erkennt zwei kleine Aussparung für Mikrofone zur Geräuschunterdrückung bei Audioaufnahmen sowie Telefonaten und Apple verzichtet auf den Stummschalter bzw. die Rotationssperre neben der Lauter- / Leiser-Taste. Bei der iPad Air 2 Vorstellung dachten wir, dass wir den kleinen Schalter vermissen werden, nach mehreren Wochen in Gebrauch stellen wir allerdings fest, dass der fehlende Schalter kaum ins Gewicht fällt.

Thematisch passend noch der Hinweis, dass es das iPad Air 2 in den Farben spacegrau, silber und gold gibt. Die Gold-Edition ist neu. Damit bietet Apple beim iPhone und iPad eine identische Farbauswahl an.

Display

Die Reduktion der Gehäusedicke hat Apple unter anderem dem überarbeitetem Display zu verdanken. Bis einschließlich iPad Air 1 bestand das Display aus drei separaten komponenten. Beim iPad Air 2 wurden diese Schichten zu einer einzigen verbunden. Dadurch gibt es zwischen den einzelnen Schichten keine Spalten mehr, was dazu führt, dass das Display weniger stark reflektiert.

ipad_air2_test1

links iPad Air 2; rechts: iPad Air

Apple wirbt damit, dass die Reflexion um 56 Prozent verringert wurden. Am Besten erkennt man die Verbesserung, wenn man beide iPad Air Generationen mit ausgeschaltetem Display nebeneinander legt und gegen Licht und eine helle Fläche spiegelt. Ehrlicherweise muss man sagen, dass das iPad Air 2 nach wie vor spiegelt, man erkennt allerdings auf den ersten Blick die Verbesserungen. Bei direkter Sonneneinstrahlung lässt sich das Display besser ablesen, mit einer Grundspiegelung müssen wir allerdings nach wie vor leben.

Die Darstellung der Inhalte auf dem iPad Air 2 konnte Apple ebenso verbessern. Es ist schwer zu beschreiben, allerdings wirkt es so, als ob die Displayinhalte ein Stück näher an der Oberfläche liegen.

Apple setzt beim iPad Air 2 nach wie vor auf ein Retina Display mit 2048 x 1536 Pixeln und eine Pixeldichte von 264ppi. Das Auge nimmt satte Farben war und der Betrachtungswinkel ist enorm. Auch wenn man sehr schräg auf das Display guckt, werden die Inhalte immer noch sehr realitätsnah dargestellt.

Leistung

Apple verbaut beim iPad Air 2 einen speziell entwickelten A8X-Chip (64-Bit) sowie einen M8 Motion Coprozessor. Während im vergangenen Jahr beim iPhone 5S sowie iPad Air 1 der gleiche A7-Chip zum Einsatz kam, geht der Hersteller in diesem Jahr einen etwas anderen Weg. Beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus setzt Apple auf den A8-Chip, während beim iPad Air 2 ein A8X-Chip zum Einsatz kommt.

ipad_air2_geekbench

Der A8X-Prozessor setzt auf 1,5GHz sowie drei Prozessorkerne. Darüberhinaus kommen beim iPad erstmals 2GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Diese Kombination führt dazu, dass das neue iPad Air 2 im Vergleich zum Vorgänger spürbar schneller ist. Apps starten schneller, und das Ganze Handling mit dem Gerät wirkt noch einmal flüssiger. Um der Leistung ein bisschen intensiver auf die Finger zu klopfen, haben wir das ein oder andere Spiel auf dem Gerät installiert (u.a. Infinity Blade III, Epic Zen Garden und Modern Combat 5: Blackout). Zu keiner Zeit hatten wir das Gefühl, dass irgendetwas stottert. Alles lief flüssig und die Details sind beeindruckend. Apple selbst spricht von einer 40 Prozent schnelleren CPU Leistung als beim iPad Air (1. Generation).

Genau wie beim iPhone 6 & iPhone 6 Plus verbaut Apple beim iPad Air 2 ebenso den M8 Motion Coprozessor. Im Vergleich zum M7 aus dem Vorjahr bietet dieser zusätzlich ein Barometer, so dass der Luftdruck gemessen werden kann. Verschiedene Apps im App Store machen bereits davon Gebrauch. Ihr könnt euch beispielsweise Höhenmeter anzeigen lassen. Ob man ein Barometer beim iPad benötigt, sei mal dahingestellt. Apple wollte iPhone und iPad gleich behandeln und so wurde der M8 in beiden Geräten verbaut.

Touch ID, Apple Pay

Neben dem neuen und leistungsstärkeren Prozessor gehört ohne wenn und aber Touch ID zu den größten Veränderungen im Vergleich zur Vorgängerversion. In den ersten Tagen muss man sich erstmal daran gewöhnen, dass nun auch das iPad per Fingerabdrucksensor zu entsperren ist. Natürlich könnt ihr auch Einkäufe im App Store, iTunes Store und iBookstore per Fingerabdruck tätigen. Zudem setzen mittlerweile viele Drittanbieter-App auf Touch ID, so z.B. 1Password.

ipad_air2_test4

In den USA gibt es eine weitere Besonderheit rund um Touch ID. Apple verbaut beim iPad Air 2 einen NFC-Chip. Da das Gerät allerdings nicht über eine NFC-Antenne verfügt kann das iPad Air 2 nicht für das mobile Bezahlen vor Ort in Ladengeschäften genutzt werden. Gleichwohl können Kunden in den USA (Apple Pay ist bisher nur dort verfügbar) ihre neue iPad Air Generation zum Bezahlen in Online Shops nutzen. Apple Pay muss von diesen selbstredend unterstützt werden.

Kamerasystem

Ganz ehrlich? Bei uns kommt die Kamera des iPad nur selten zum Einsatz. Digitale Spiegelreflex oder das iPhone werden deutlich häufiger gezückt als das iPad. Nichtsdestotrotz beobachten wir regelmäßig Anwender, die ihr iPad für die Fotografie nutzen. Bei einem solch großen Kontrollmonitor ist die Fotografie mit dem iPad schon speziell.

Apple hat die iPad Air 2 Kamera im Vergleich zum Vorgängermodell punktuell verbessert. Anstatt 5MP kommen jetzt 8MP zum Einsatz, es gibt eine Serienbildfunktion und Zeitlupenvideos können ebenso können ebenso gedreht werden. Für diesen iPad Air 2 Test haben wir uns das Gerät geschnäppt und ein paar Test-Fotos geschossen. Die Qualität kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Da das iPad Air 2 deutlich größer als das iPhone ist und auch nicht regelmäßig unterwegs mit an Bord ist, wird die iPad Kamera auch zukünftig bei uns seltener zum Einsatz kommen.

Allerdings ist es gut zu wissen, dass man mit ihr gute Fotos schießen kann. Aufgrund des fehlenden Blitzes ist der Einsatz allerdings eingeschränkt.

Akkulaufzeit

Apple hat das iPad Air 2 18 Prozent dünner gestaltet als das iPad Air 1. Das Ganze wurde zum einen dadurch erreicht, dass das Display dünner geworden ist, gleichzeitig setzt Apple jedoch auf einen kleineren Akku. Um den kleineren Akku ein Stück weit aufzufangen, hat es Apple geschafft, den A8X-Prozessor sehr leistungseffizient gestaltet.

Apple wirbt nach wie vor mit einer Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden. Dies kann auch eingehalten werden. Im letzten Jahr beim iPad Air 1 sind wir auf eine Akkulaufzeit von 11 Stunden und 41 Minuten gekommen (Videodauerschleife und 66 Prozent Displayhelligkeit). In diesem Jahr konnten wir bei einem vergleichbaren Test auf 10 Stunden 49 Minuten erreichen.

WiFi und LTE

Verbesserungen hat Apple auch bei WiFi und LTE vorgenommen. Erstmals setzt Apple beim iPad auch auf 802.11ac. Entscheidet ihr euch für ein iPad Air 2 WiFi+Cellular so erhaltet auch einen schnelleren LTE-Chip, der bis zu 300MBit/s ermöglicht. Euer Tarif und der Mobilfunkanbieter müssen dies natürlich ermöglichen.

Sonstiges

Genau wie beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus verzichtet Apple auf die 32GB Speichervariante und bietet ein 16GB, 64GB und 128GB Modell an. Der Einstiegspreis im Vergleich zum Vorjahresmodell ist identisch geblieben. Das 64GB Modell übernimmt die Preisposition des 32GB Modells und das 128GB Modell rückt an die Position des 64GB Modells aus dem Vorjahr. Somit werden das 64GB und 128GB Modell jeweils 100 Euro billiger.

Fazit

Apple hat sich das iPad Air aus dem vergangenen Jahr vorgeknüpft und punktuell verbessert. Touch ID, das verbessserte Display, das Kamerasystem sowie der rasante A8X-Chip sind in unseren Augen die größten Verbesserungen. Die schnelleren WiFi- und LTE-Chips sind zwar nett, nehmen in unseren Augen allerdings eine weniger gewichtige Rolle ein.

ipad_air2_test5

Alles in allem hat Apple dem iPad Air 2 verschiedene überzeugende Neuerungen spendiert. Die Optik wurde angepasst, die Leistungs wurde deutlich verbessert und zudem hat es Apple erneut geschafft, das Gerät dünner zu konzipieren. Das iPad Air 2 ist 18 Prozent dünner als der Vorgänger. Ob dies zwingend erforderlich ist, lassen wir mal dahingestellt. Dünner sollte es in unseren Augen bei zukünftigen iPad Generationen nicht mehr gehen. Dünn, leicht und handlich muss ein Tablet sein, zu dünn macht dann irgendwann keinen Spaß. So ist das iPad Air 2 von der Dicke her perfekt, bitte nicht noch dünner Apple.

Kaufempfehlung? Ganz ehrlich? Solltet ihr ein iPad Air euer eigen nennen und seid ihr mit dem Gerät zu frieden, dann braucht ihr nicht auf das neue iPad Air 2 wechseln. Das iPad Air aus 2013 ist nach wir vor ein klaase Gerät. In diesem Jahr hat Apple das Gerät weiter entwickelt und nochmal verbessert.

Je älter das eigene iPad, desto eher lohnt sich der Wechsel auf das iPad Air 2. Der Sprung vom iPad 4 zum iPad Air 2 ist schon gewaltig und lohnt sich. Beim iPad 3, iPad 2 und iPad 1 ist der Sprung natürlich entsprechend größer. Solltet ihr die 100 Euro übrig haben, so können wir euch nur empfehlen, auf das 64GB zu setzen. 16GB ist in der heutigen Zeit, je nachdem wieviele Fotos, Videos, Filme etc. ihr habt, nicht sehr viel Speicher. Tut euch den Gefallen und greift mindestens zum 64GB Gerät. Für gewöhnlich nutzt man sein Gerät für mehrere Jahre und der Speicherplatzbedarf wird sich sicherlich in den kommenden Jahren nicht entscheidend verändern.

ipad_air2_test6

links: iPad Air 2, rechts: iPad Air

Kurzum: Das iPad Air 2 ist ein klasse Gerät, bei dem man sich fragt, welcher Verbesserungen Apple im kommenden Jahr noch vornehmen will.

Preis & Verfügbarkeit

Apple bietet das iPad Air 2 in insgesamt drei Farben (silber, gold, spacegrau) sowie in drei Speichergrößen (16GB 64GB und 128GB). Darüberhinaus habt ihr die Wahl, ob ihr zu einem reinen Wifi-Modell greift oder zur WiFi-Cellular Lösung. Im zuletzt genannten Modell habt ihr die Mögilchkeit eine Mobilfunkkarte einzulegen und mobil im Internet zu surfen.

Preislich geht es bei 489 Euro (iPad Air 2 16GB WiFi) los . Für das 64GB WiFi Gerät zahlt ihr 589 Euro und für das 128GB WiFI-Modell werden 689 Euro fällig. Der Preis des iPad Air 2 WiFi+Mobilfunk liegt jeweils 120 Euro höher, so dass ihr 609 Euro (16GB), 709 Euro (64GB) bzw. 809 Euro (128GB) zahlt. Alle Geräte sind sofort lieferbar. Alle weiteren Informationen bietet euch der Apple Online Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iReview 48/2014 – (RED) und Datenschutz bei Apple.

iReview

Nur noch heute kann das iPad Air 2 für 120 Franken günstiger bestellt werden! Am Montag wird jeder Franken, welcher in Apple, bzw. deren Produkte, investiert wird an die Organisation (RED) gespendet im Kampf gegen HIV und AIDS. Und, Apple macht sich Gedanken zum Datenschutz und distanziert sich von Google und will transparent kommunizieren.

Was sonst noch erwähnenswert war diese Woche, das steht hier im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 48/2014. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPad: In Indien weit hinter Android-Tablets

Apple iPad: In Indien weit hinter Android-Tablets auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Aufgrund der schieren Menge an Einwohnern sowie dem Bevölkerungswachstum wird Indien als zweitwichtigster Markt der Zukunft nach China gesehen, zumal die Kaufkraft der Inder Jahr für Jahr ansteigt. Als Teil der sogenannten BRICS-Staaten wird Indien von Experten zugetraut, in den kommenden Jahren den Sprung zur Industrienation zu schaffen, weshalb es nicht verwundert, dass immer mehr Technik-Hersteller neben dem chinesischen auch den indischen Markt angreifen wollen. Für Tablet-Hersteller sieht es aktuell zumindest von den Verkaufszahlen her eher mau aus.

Apple iPad: Nur Platz 5 in Indien

In Q3 2014 wurden zwar 10 Prozent mehr Tablets verkauft als im zweiten Quartal, in Absolutzahlen ausgedrückt bedeutet dies aber lediglich rund 940.000 verkaufte Tablets. Für Apple läuft es in Indien dennoch nicht gut, im dritten Quartal dieses Jahres lag das kalifornische Unternehmen mit einem Marktanteil von 6,7 Prozent auf dem fünften Platz. Da 90 Prozent der verkauften Tablets mit Google Android OS ausgerüstet sind, verwundert diese Statistik aber nicht.

Auf dem ersten Rang in Indien liegt Samsung, dessen Marktanteil bei 22,2 Prozent liegt, was für einen deutlichen Vorsprung im indischen Tablet-Segment reicht. Hinter Samsung liegt Micromax, das einen Marktanteil von 10,9 Prozent erreicht, auf den Plätzen drei und vier finden sich iBall (mit 10,6 Prozent der Marktanteile) und DataWind (8,2 Prozent) ein.

Geringe Verkaufszahlen als Problem

Im Moment dominieren damit vor allem Samsung und indische Unternehmen den Tablet-Markt, aufgrund der bisher geringen Verkaufszahlen allgemein muss sich Apple aber bisher keine Sorgen machen. Sollte das indische Tablet-Segment aber weiter wachsen, dürfte Apple viel daran setzen, in diesem wichtigen Markt nicht den Anschluss an die direkten Konkurrenten zu verpassen.

Der Beitrag Apple iPad: In Indien weit hinter Android-Tablets erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad ab 1 Euro, LTE-Deal und Spotify 3 Monate gratis

Kurz und knackig riskieren wir einen Blick rüber zu einem tollen Aktions-Angebot bei sparhandy.

Dort gibt es jetzt den neuen Telekom Data Deal: sparhandy bietet dabei eine LTE-Internet-Flat bis 2 GB oder 5 GB + Telekom Hotspot-Flat + 3 Monate Spotify inklusive ab monatlich 29,95 Euro.

iPad ab 1 Euro Zuzahlung

Außerdem werden diverse iPad Modelle ab nur 1 Euro Zuzahlung angeboten. Falls Ihr Weihnachten eh an ein neues iPad gedacht habt oder einen günstigen Tarif mit LTE sucht, schaut Euch die Aktion einfach mal genauer an:

hier geht’s zur sparhandy-Sonderaktion

sparhandy Deal Aktion iPad

sparhandy Deal 2

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick KW48

In der KW 48 veröffentlichte News: Apple kündigt iTunes Connect-Schließung über Weihnachten an Aktion (RED): Apple spendet einen Teil der Weihnachtsumsätze der Retail & Online Stores Kurz notiert: Kein “Black Friday” von Apple in Europa Kommt bald ein offizieller Gameboy Emulator aufs iPhone? “Taig” veröffentlicht Jailbreak für iOS 8.1.1 Das iSzene Team wünscht Euch viel […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1.1 Jailbreak ist da: Download steht bereit

iOS 8.1.1 Jailbreak ist da: Der Download steht bereit und das Katz und Maus Spiel zwischen Apple und der Jailbreak-Gemeinde geht abermals in eine neue Runde. Bereits vor ein paar Tagen tauchte ein erstes Video auf, welches den iOS 8.1.1 Jailbreak zeigte. Dieser war allerdings noch nicht in eine anwenderfreundliche Form gebracht. Die Freigabe von iOS 8.1.1 seitens Apple liegt erst ein paar Tage zurück und schon steht der nächste Jailbreak bereit.

ios811_jail_taig

iOS 8.1.1 Jailbreak: Download steht bereit

Mit iOS 8.1.1 hatte Apple eine Sicherheitslücke gestopft, die zum iOS 8.1 Jailbreak führte. Die Hackergemeinde hat allerdings einen weiteren Bug entdecken können, mit der der iOS 8.1.1 Jailbreak realisiert werden konnte. Dieses Mal ist es nicht das Pangu-Team, welches für den Jailbreak verantwortlich ist, sondern TaiG. TaiG? habt ihr vielleicht vor einigen Monaten schonmal bei uns rund um den iOS 7 Jailbreak gelesen. Die chinesischen Jungs von TaiG bieten einen alternativen App Store mit gecrackten Apps an. Von daher sind sie natürlich daran interessiert, dass iOS-Geräte gejailbreakt werden können.

Hacker MuscleNerd wundert sich via Twitter, dass TaiG vor Pangu den iOS 8.1.1 Jailbreak veröffentlicht hat. Vermutlich gab es ein Kopf an Kopf Rennen, bei dem viel Geld im Spiel war.

Bisher steht der untehtered iOS 8.1.1 Jailbreak nur für Windows als Download bereit. Der iOS 8.1.1 Jailbreak ist mit folgenden Geräten konpatibel:

  • iPad Air 2, iPad 2, iPad 4, iPad 3, iPad 2, iPad mini 3, iPad mini 2, iPad mini
  • iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPhone 5/5S/5C, iPhone 4S
  • iPod touch 5G

Jeder Anwender muss selbst darüber entscheiden, ob er einen Jailbreak durchführt oder nicht. Wie immer gilt: Jailbreak auf eigene Gefahr. Vielleicht ist es ratsam, solltet ihr euch für den Jailbreak entscheiden, ein paar Tage abzuwarten, bis ein paar mehr Details zurm TaiG-Jailbreak ans Tageslicht gelangt sind. Übrigens: Auch die iOS 8.2 Beta 1 kann mit dem veröffentlichten Jailbreak geknackt werden.

Jailbreak schön und gut. Der ein oder andere wird seine Gründe dafür habe, sein Gerät zu jailbreaken. Tweaks können nachinstalliert werden oder alternative Apps über Cydia geladen bzw. gekauft werden. Ein App Store für gecrackte Apps geht allerdings ein paar Schritte zu weit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unterhaltung per iTunes: Aktuelle TV-Serien teilweise stark reduziert

Heute Abend läuft nur Mist im Fernsehen? Wie wäre es mit einer beliebten TV-Serie? Das passende Angebote liefert der iTunes Store.

TV Serien iTunes

Bei mir Zuhause laufen TV-Serien auf und ab. Bis auf wenige Ausnahmen wird das reguläre TV-Programm in den Abendstunden meistens außer Acht gelassen. Der große Vorteil: Man kann selbst entscheiden, wann man was sehen möchte und Werbung gibt es auch nicht. Wer das ähnlich sieht und noch neues Futter sucht, wird aktuell im iTunes Store fündig. Dort gibt es in einer Aktion zehn verschiedene TV-Serien im Angebot. Welche Preise sich wirklich lohnen, könnt ihr in der folgenden Liste sehen.

Der Preisvergleich bezieht sich jeweils auf die DVD-Fassung inklusive Versandkosten, die Blu-rays kosten in den meisten Fällen immer etwas mehr. Im iTunes Store sind alle Inhalte auf HD verfügbar, zudem kann man mit reduzierten iTunes-Karten weitere 20 Prozent sparen, was sich bei den Preisen durchaus bemerkbar macht. Wir wünschen gute Unterhaltung und senden ein Danke an appgefahren-Leser Dennis, der uns auf das Angebot aufmerksam gemacht hat.

Abschließend noch ein Auftrag an euch: Vampire, Comedy, Action? Was sind eure aktuellen Lieblingsserien? Schreibt eure Empfehlungen in den Kommentaren – neues Futter kann nie schaden.

Der Artikel Unterhaltung per iTunes: Aktuelle TV-Serien teilweise stark reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 30.11.14

Produktivität

Overlays! Overlays!
Preis: Kostenlos

Bildung

Quadratic Quadratic
Preis: Kostenlos

Medizin

Maluleo Maluleo
Preis: Kostenlos

Spiele

Splat Test Dummy! Splat Test Dummy!
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Nutzer kaufen weiterhin häufiger als Android-User online ein

Verbraucher kaufen heutzutage nicht nur mit dem Computer oder Notebook in Online-Shops ein, sondern auch mit dem Smartphone und Tablet-Computer. Laut einer Studie setzen vor allem iOS-Nutzer auf diese Methode und kaufen deutlich häufiger als Android-User im Netz ein.

iPad 3

Aus einer Studie von IBM Digital Analytics geht hervor, dass 20 Prozent mehr Zugriffe von mobilen Geräten im Vergleich zum Vorjahr auf Webseiten von US-Händlern getrackt werden konnten. Die Erhebung der Daten erfolgte am vergangenen Donnerstag zu Thanksgiving und bezieht sich auf Verbraucher aus den USA.

iOS-Shopper geben im Schnitt 119 US-Dollar aus

Nach wie vor setzt die Mehrheit beim Online-Shoppen auf den klassischen Computer. Laut der Studie werden zwei von drei Einkäufe mit dem Desktop-Rechner getätigt. Smartphone- und Tablet-Nutzer sind jedoch immer kauffreudiger. Beim detaillierten Vergleich der Zugriffe auf die Online-Shops nach dem Aufschlüsseln der Betriebssysteme war festzustellen, dass ein Viertel aller Bestellungen an Thanksgiving mit dem iPhone bzw. iPad ausgeführt wurden. Nur 7 Prozent entfallen auf Devices mit dem Google-OS Android. Im Durchschnitt betrug der Wert einer Online-Bestellung eines iOS-Users 119 US-Dollar. Bei Android-Nutzern wurde eine durchschnittliche Summe in Höhe von 95 US-Dollar festgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Mac] AppStore Perlen: LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham

Kurz vor Weihnachten haben es sich die Entwicklerstudios offenbar auf die Fahne geschrieben, dem Mac AppStore noch einmal ein wenig Schwung zu verleihen. Nach dem bereits gestern thematisierten "Civilization: Beyond Earth" (€ 32,99 im Mac AppStore) steht inzwischen auch das am 11. November bereits für andere Plattformen veröffentlichte LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham (€ 26,99 im Mac AppStore) zum Download bereit. Hierbei handelt es sich um den direkten Nachfolger von LEGO Batman 2: DC Super Heroes (€ 26,99 Im Mac AppStore) und selbstverständlich sind auch beim neuesten Batman-Abenteuer sowohl die Figuren, als auch die Umgebung in LEGO-Steinoptik gehalten, was allein optisch schon beinahe ein Kaufgrund ist. Vor allem die filmreifen Zwischensequenzen sorgen dabei immer wieder für größere Lacher. Dabei spielt sich das Spielgeschehen dieses Mal im Weltall ab, wo Batman und der Rest der Gerechtigkeitsliga die Welt vor dem bösen Androiden Brainiac retten müssen. Dieser will nämlich die Macht der geheimnisvollen Lantern-Ringe dazu benutzen, um die Erde schrumpfen zu lassen. Unterwegs trifft man dabei auf über 150 der berühmtesten Superhelden und der gerissensten Verbrecher, darunter Batman, Superman, Cyborg, der Joker, Lex Luthor, Killer Croc und Swamp Thing.

Solltet ihr einen Kauf in Erwägung ziehen, achtet bitte auf die Systemanforderungen. Zudem sollte eine vernünftige Internetanbindung zur Verfügung stehen, schließlich wollen hier gute sechs GB als Download durch das Internet bewegt werden. LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham kann zum Preis von € 26,99 über den folgenden Link aus dem Mac AppStore geladen werden: LEGO Batman 3: Jenseits von Gotham



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download iOS 8.1.1 Jailbreak für iPhone 6, iPad Air 2: TaiG Team hat zugeschlagen

Gewohnt unerwartet wie es bei den letzten iOS 8 Jailbreaks auch war, hat heute das TaiG Team den iOS 8.1.1 Jailbreak untethered für iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air 2 und alle weiteren Geräte, auf denen iOS 8 installiert werden kann, zum kostenlosen Download veröffentlicht. 

Bestimmt kennen einige von euch TaiG noch aus früheren Zeiten, als die evad3rs den chinesischen App Store mit gecrackten Apps in ihr Jailbreak Tool evasi0n eingebunden haben und es zu einem riesigen Shitstorm kam. Aktuell scheinen die Chinesen allgemein sehr aktiv bei der Jailbreak-Entwicklung zu sein, denn aus Deutschland oder den USA haben wir in den letzten Monaten nicht mehr viel zum Thema Jailbreak gehört. Dagegen gab es mit Pangu den iOS 7.1-7.1.2 und Pangu8 den iOS 8.0-8.1 Jailbreak.

Wichtig

  1. Vor dem Jailbreak unbedingt ein Backup durchführen, um möglichem Datenverlust vorzubeugen
  2. Mit iTunes auf iOS 8.1.1 wiederherstellen (nicht per “Update”-Button, sondern “iPhone wiederherstellen…”)
  3. “Mein iPhone suchen” in den Einstellungen unter iCloud abschalten
  4. Code-Sperre entfernen (Einstellungen -> Code)

Download

Aktuell steht der TaiG iOS 8.1.1 Jailbreak nur für Windows zur Verfügung, eine Version für Mac soll folgen. Den Download von TaiG findet ihr hier direkt auf der Webseite in Version 1.0.2.

Anleitung

Eine Anleitung zum Jailbreak von iOS 8.1.1 mit TaiG wird in Kürze folgen. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Civilization: Beyond Earth“ ist für Mac erschienen

Der neueste Teil von Sid Meier’s Civilization-Reihe – „Civilization: Beyond Earth“ – ist nun auch für den Mac erschienen. Die Windows-Version wurde bereits im Oktober veröffentlicht. Das rundenbasierte Strategiespiel ist, anders als die letzten Teile der Serie, in der Zukunft angesiedelt und begleitet die Menschheit bei der Bevölkerung neuer Planeten. „Beyond Earth“ hat von den Fachmagazinen durchwegs positive Bewertungen erhalten und kommt bei Metacritic bei 70 Reviews auf eine...

„Civilization: Beyond Earth“ ist für Mac erschienen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: 20 Prozent Rabatt bei Müller, Netto & Edeka

Ab Montag gibt es wieder reduzierte iTunes-Karten bei Müller.

iTunes Mueller

Update um 17:00 Uhr: In der kommenden Woche ist die 25er-Karte auch beim Netto Marken-Discount um 20 Prozent reduziert. Ein Blick in den Prospekt lohnt sich auch bei Edeka: Dort wird regional in einigen Filialen der gleiche Rabatt gewährt.

Kurz vor Weihnachten locken viele Einzelhänder mit reduzierten iTunes-Karten in die eigenen Geschäfte – immerhin hofft man darauf, dass Kunden auch noch ein paar andere Waren in den Einkaufskorb legen. Wer bei den letzten Aktionen nicht zugegriffen hat, kann in der kommenden Woche die iTunes-Karte im Wert von 25 Euro für nur 20 Euro kaufen.

Wie uns appgefahren-Leser Rolf mitteilt, ist das Angebot vom 1. bis zum 6. Dezember gültig, im Kleingedruckten wird angegeben, dass die Abgabe auf vier Karten pro Person beschränkt ist – wer mehrmals durch den Laden schlendert und eine andere Kasse aufsucht, wird sicherlich auch mit mehr Karten nach Hause gehen können.

Der Rabatt gilt in allen deutschen Müllern Filialen – eine Übersicht gibt es hier. Die Ersparnis von 5 Euro ergibt einen Rabatt von 20 Prozent. Wir empfehlen sowieso das Zahlen mit iTunes-Guthaben, da es das sicherste Zahlungsmittel ist und die Preise durch reduzierte Karten effektiv nach unten gedrückt werden.

Wenn ihr keine Angebote mehr zu reduzierten iTunes-Karten verpassen möchtet, könnt ihr zusätzlich unseren kostenlosen Newsletter abonnieren, der euch die Angebote direkt ins Mail-Postfach liefert.

Der Artikel iTunes-Karten: 20 Prozent Rabatt bei Müller, Netto & Edeka erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roaming-Gebühren könnten 2016 fallen

roaming

In den Medien wurde in den vergangenen Monaten eher wenig über das baldige Ende der Roaming-Gebühren berichtet. Im Hintergrund ist aber offenbar eifrig weitergearbeitet worden, denn vom EU-Telekomrat, der am vergangenen Donnerstag stattgefunden hat, gibt es gute Nachrichten. Der dabei auch anwesende österreichische Infrastrukturminister Alois Stöger (SPÖ) sieht nämlich die EU einig im Ziel der Abschaffung der Roaming-Gebühren: “Es ist sichergestellt worden, dass die Abschaffung der Roaming-Gebühren erfolgen soll”, so Infrastrukturminister Stöger.

Allerdings müsse es Maßnahmen geben, damit nicht am Ende der Kunde für den Entfall der Roaming-Gebühren bezahlen muss, da vor allem große Unternehmen Roaming nutzen würden, diese aber oftmals über Sonderverträge verfügen würden: “Es kann nicht sein, dass die Oma, wenn sie mit ihrem Enkerl aus dem Ausland telefoniert, die Preise dafür zahlen muss, dass andere über weite Strecken günstigere Tarife haben”.  Konkrete Vorstellungen, wie diese Maßnahmen aussehen sollen, gibt es noch nicht, den die europäische Regulierungsbehörde ist noch dabei einen Bericht zu verfassen, der dann im Dezember vorliegen soll und die Grundlage für die künftige Vorgehensweise bilden soll.

Angesprochen auf das Datum, wann die Roaming-Gebühren der Geschichte angehören sollen, antwortete der Minister, dass ”2016 ist sicher ein wichtiges Datum” sei. Bis zur völligen Abschaffung sein eine weitere Senkung der Roaming-Gebühren nicht auszuschließen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch und iPhone 6: Samsung wichtigster Zulieferer?

Aus Industriekreisen wurde bekannt, dass Apple in Zukunft immer mehr auf Samsung als wichtigsten Zulieferer für das iPhone 6 und die im Frühjahr 2015 erscheinende Apple Watch setzen könnte. Entgegen der Erwartung, insgesamt weniger abhängig von den Südkoreanern zu werden, könnte das Ziel der Kalifornier mangels Alternativen in weite Ferne rücken. 

Laut dem Bericht soll Samsung in den kommenden Monaten den Arbeitsspeicher, NAND Flash-Speicher und Akkus für neue iPhone 6 liefern, wobei aktuelle Zulieferer für diese Komponenten ersetzt würden. Bei der Apple Watch würde Samsung für die Prozessoren zuständig sein.

In dieser Hinsicht interessant ist die Tatsache, dass Apple zunächst auf NAND Speicher der Südkoreaner für das iPhone 6 setzen wollte, es jedoch nicht zu einer Einigung beim Preis kam. Aufgrund dessen hat sich Apple für NAND Speicher von Toshiba, Hynix und SanDisk entschieden, doch gab es mit einigen Bauteilen Probleme, sodass man nun  wieder auf Samsung zurückgreifen müsse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW48.14)

Im App Store dominiert weiterhin die RED-Kampagne. Neue Empfehlungen sucht man fast vergeblich – zwei Apps hat Apple dann aber doch noch ausgewählt. Wir haben uns die Empfehlungen angesehen und ergänzt.

Proun+ 2 Marvel Guardians of the Galaxy 2 Wave Calendar The Witcher AG 2

iPhone- und iPad-Spiel der Woche – Proun+: Bei Proun+ handelt es sich um einen rasanten Gravity-Racer von einem unabhängigen Entwickler. Proun+ agiert als echtes Rennspiel, bei dem man gegen fünf Kontrahenten auf der Strecke einige Runden fahren und sich gegen die Konkurrenz durchsetzen muss. Mit Hilfe guter Platzierungen bekommt man bis zu drei Sterne pro Rennen gutgeschrieben, mit denen sich dann im Spielverlauf weitere Strecken freischalten lassen. Schnelle Reaktionen sind in diesem Spiel auf jeden Fall Pflicht. (Universal-App, 3,59 Euro, zum Bericht)

Gratis-App der Woche – Marvel Guardians of the Galaxy: Mit etwas Verspätung hat Apple eine neue Gratis-App der Woche vorgestellt. Aktuell wird Marvel Guardians of the Galaxy kostenlos für iPhone und iPad angeboten. Das Spiel ist ein im Comic-Look gehaltenes Kampfspiel, bei dem es das oberste Ziel des Spielers ist, nach und nach ein im wahrsten Sinne des Wortes schlagkräftiges Team zusammen zu stellen, um mit diesem die fünf Teile der Universal-Waffe wieder zu erlangen, bevor sie in die Hände des großen Feindes Ronan fallen. (Universal-App, kostenlos, zum Bericht)

appgefahren App der Woche – Wave Calendar: Wer eine einfache Kalender-Alternative sucht, könnte beim Wave Calendar an der richtigen Adresse sein, der zusätzlich das Hinzufügen von Feiertagen, Mondphasen oder auch das Anzeigen von Wochennummern erlaubt – gegen Bezahlung. Dabei spricht das moderne Layout an, alle erdenklichen Kalender-Funktionen sind selbstverständlich integriert. (iPhone, kostenlos, zum Bericht)

appgefahren Spiel der Woche – The Witcher AG: Das neue Strategie-Abenteuer haben wir euch vorhin noch ausführlich vorgestellt, es gehört definitiv zu den besten Neuerscheinungen der Woche. Die Geschichte von The Witcher AG versetzt euch in eine Welt voller Gefahren, Geheimnisse und Rätsel. Ihr erlebt in euren Rollen als Monsterjäger Geralt von Riva, dem Barden Rittersporn, dem Zwergenkämpfer Yarpen Zigrin und der Zauberin Triss Merigold verschiedenartigste Abenteuer, kämpft gegen Monster, absolviert schwierige Quests, beteiligt euch an politischen Intrigen und löst antike Rätsel. (Universal-App, 5,49 Euro, zum Bericht)

Welche App oder welches Spiel habt ihr in dieser Woche im App Store entdeckt und müsst es unbedingt weiterempfehlen? Schreibt den anderen Lesern und uns eure Empfehlungen in den Kommentaren.

Der Artikel Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW48.14) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele, Kochen und Backen: App-Tipps für Mac und iOS

icon Baldur’s Gate II Mit Baldur's Gate II: Enhanced Edition findet sich der Nachfolger des Rollenspielklassikers Baldur’s Gate momentan deutlich preisreduziert im Mac App Store. Statt regulär 21,99 Euro kostet der 2,5 GB große Download momentan nur 11,99 Euro. Moto Racer 15th Anniversary Microids hat den Preis des der Motorrad-Rennsimulation Moto Racer ... |  Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Apple Carplay vs. Google Android Auto

Apple CarPlay und Google Android Auto sind zwei konkurrierende Systeme, welche das gemeinsame Ziel verfolgen, das Smartphone besser ins Auto zu integrieren. Sowohl Apple als auch Google bieten dazu eine Anschlussmöglichkeit für das Gerät, wobei auf einem externen Bildschirm ein abgespecktes Menü dargestellt wird. Doch welches der beiden Systeme ist besser? In einem Video-Vergleich wurde dieser Frage jetzt nachgegangen. 

Dom Esposito von 9to5Google war auf der LA Auto Show unterwegs und konnte sich dort CarPlay und Android Auto genauer ansehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TaiG: Jailbreak für iOS 8.1.1 und 8.2 Beta veröffentlicht

taig

Wer iOS 8.1.1 oder die Beta-Version von iOS 8.2 verwendet, muss ab sofort nicht mehr auf den Jailbreak verzichten, denn chinesischer Entwickler unter dem Namen “TaiG” haben einen Jailbreak für alle Geräte mit diesen Firmwares veröffentlicht. Der andere asiatische Jailbreak, Pangu, ist gegenwärtig nicht mehr zu gebrauchen, denn Apple hat mit iOS 8.1.1 und der Beta-Version von 8.2 die verwendeten Sicherheitslücken gestopft. Dafür springt “TaiG” nun in die Presche und veröffentlicht einen Jailbreak. TaiG dürfte in der Szene durchaus bekannt sein; vergangenes Jahr war angeblich viel Geld im Spiel, um den Jailbreak der evad3rs mit einem weiteren App Store zu (...). Weiterlesen!

The post TaiG: Jailbreak für iOS 8.1.1 und 8.2 Beta veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztest: Gourmesso Kaffeekapseln für Nespresso Maschinen

gourmesso_logoHeute habe ich für euch kurz die zum Nespresso System voll kompatiblen Kapseln von “Gourmesso” getestet. Spätestens seit unserem Testbericht zur DeLonghi Lattissima für das Nespresso System wisst ihr, dass ich Kaffee-Fan bin. Ich trinke den schwarzbraunen Trank zu fast jeder Tages- und Nachtzeit und das sehr gerne. Dabei war Nespresso natürlich nicht mein Kaffee-Einstieg, angefangen hatte vor vielen, vielen Jahren alles mit einem Krups Vollautomaten, gefolgt von der (sich seit mittlerweile 15 noch immer im Einsatz befindlichen) Jura Impressa F90 und zwischenzeitlich auch anderen Kapselprodukten.

Die Kapseln

Groumesso setzt bei den Kapseln auf Kunststoffkapseln die an der breiten Seite mit einer dünnen Metallfolie verschlossen sind. Die Kapseln sind allerdings auf der schmäleren Oberseite bereits vorperforiert was eine zusätzliche Verpackung in einer kleinen Kunststofftüte notwendig zu machen scheint (damit das Aroma nicht verloren geht). Je zwei Kapseln sind dabei in einem Tütchen verpackt. Das ist aus Kaffeetrinker Sicht natürlich sehr praktisch; betrachtet man den Verpackungsmüll so hätte ich mir hier allerdings eine umweltfreundlichere Lösung gewünscht. Vermutlich ist diese Lösung aber immer noch nachhaltiger, als die “echten” Alukapseln des Nespressosystems im Hausmüll zu entsorgen was sicherlich in 90% der Fälle (leider) passieren dürfte.

gourmesso_1

Der Geschmack

Gusto und Geschmäcker – eh schon wissen. Nicht jede der angebotenen Varianten von Gourmesso wird jedem schmecken, ebensowenig wie jedem alle Nespresso Varianten gleich gut munden. Ist so. Ich persönlich mag z.B. Ristretto nicht. Ich mag aber auch keine laschen Sorten mit wenig oder zu mildem Geschmack.

Gourmesso bietet derzeit 11 Espresso und drei Lungo Varianten an; hinzu kommen weitere 11 Espresso “Spezialsorten” die neben der sehr leckeren SFCC House Blend (SFCC steht für “San Francisco Coffee Company) Variante auch Fairtrade Produkte, aromatisierte Varianten (Vanille, Schokolade, Nuss, Caramel, Mandel) sowie eine entkoffeinierte Version beinhalten. Für mich schade, dass es derzeit nur eine entkoffeinierte Version mit der Intensität drei (von 10) gibt – nichts für meinen Geschmack.

Wer Gourmesso durchprobieren will sollte einfach mal eines der Genusspakete ausprobieren. Hier werden 100, 200 und 300 Kapsel Pakete angeboten und man kann mal durchprobieren was die präferierten Varianten sind.

In Summe kann ich sagen: Der Geschmack von Gourmesso ist gut, ich konnte keinerlei Nachteile zum teureren Nespresso Kaffee feststellen. Die Auswahl ist zudem größer als bei Nespresso, die Wahrscheinlichkeit, den Lieblingskaffee hier zu finden, also größer. Ich hätte mir nur eventuell mehr Lungo Varianten gewünscht – ich trinke nun mal lieber den “Verlängerten” als den Espresso – denn nur drei Lungos sind mir irgendwie zu wenig.

Die Kosten

Nespresso ist nun nicht die günstigste Form, Kaffee zu genießen; keine Frage. Ca. 38cent sind beim “Original” pro Kapsel zu berappen – heute geht’s um “Gourmesso” und damit Preispunkte zwischen 24 und 26cent pro Kapsel. Immer noch teuer, verglichen mit Kosten von etwa 8cent/5g Kaffee wenn man “gehobenen Mittelklassekaffee” aus dem Supermarkt heranzieht aber hochgerechnet ist Gourmesso, bei ähnlicher Qualität, durchaus günstiger. Gehen wir z.B. von 4 Kaffees pro Tag aus wären das 4 x 30 x 0,25€ also 30€ bei Gourmesso und 45,6€ bei Nespresso – durchaus nennenswert, eben weil die Qualität von Gourmesso durchaus überzeugt und mit Nespresso mithalten kann.

Pro & Conra

+ günstiger als Nespresso
+ große Vielfalt bei den Espressi
+ praktische Probierpakete
+ versandkostenfrei in Deutschland ab 35€ Bestellwert
+ Spezielle “Fairtrade” Varianten erhältlich

– Umweltfreundlichkeit der Verpackung
– nur drei Lungo Varianten
– nicht im Supermarkt erhältlich

Fazit

Derzeit ist bei mir die Nespresso Maschine bzw. sagen wir lieber “Kapselmaschine” eingemottet und wurde für diesen Test wieder in Betrieb genommen. Ich werde zwar vermutlich auch weiterhin der guten alten Jura treu bleiben aber wenn diese dann doch mal irreparabel sein sollte, stellt Gourmesso eine willkommene, günstigere und vor allem auch leckere Alternative zum Nespresso System dar. Daumen hoch! Ich hoffe halt nur irgendwie, dass der Hersteller vielleicht noch eine umweltfreundlichere Verpackungsmöglichkeit findet.

Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday am Sonntag: Die besten Angebote

Auch am heutigen Sonntag hat Amazon wieder viele Angebote in seiner Cyber-Monday-Week am Start. 

Hunderte Blitzangebote werden zwischen 9 und 23 Uhr alle 15 Minuten neue Deals mit teilweise hohen Rabatten angeboten.

Die Deals gelten nur solange der Vorrat reicht und maximal zwei Stunden.

hier geht es zu allen Deals der Cyber-Monday-Woche von Amazon

Das sind die besten heutigen Deals

15.30 Uhr: Wicked Chili KFZ Halterung für iPad
15.45 Uhr: Ozaki USB-Lightning/Micro USB Kabel

16.45 Uhr: DeutschlandSIM SMART 200
16.45 Uhr: Jabra Storm Bluetooth-Headset

17.00 Uhr: Microsoft Office 365 + F-Secure SAFE Internet Security 2015
17.30 Uhr: Olloclip 3-in-1 Objektiv für iPhone 5

18.00 Uhr: 1 Meter langes USB-Lightning Kabel
18.00 Uhr: Universale Halterung für Tablets an der Kopfstütze
18.00 Uhr: Universale Tablethalterung für das Armaturenbrett
18.00 Uhr: Ultradünnes Hardcover für iPhone 5/5s
18.30 Uhr: MusicMan Mini Bluetooth Lautsprecher

19.00 Uhr: Autoladeset aus 1 Meter Sync-Kabel und Autoladegerät

20.00 Uhr: UE Mini Boom Bluetooth Lautsprecher
20.00 Uhr: THUMBOX Power Tube mobiler Akku
20.00 Uhr: Roccat Syva In-Ear Headset

21.00 Uhr: Sennheiser Bluetooth Kopfhörer

Cyber Monday Woche

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Parlament stimmt für Aufspaltung von Suchmaschinen wie Google

Das Europäische Parlament hat sich in einer Abstimmung am Donnerstag mit einer eindeutigen Mehrheit für strengere Wettbewerbsregeln für Suchmaschinenbetreiber ausgesprochen. Gefordert wird eine neutrale Reihung der Suchergebnisse und langfristig ein Abkoppeln der Online-Suche von weiteren kommerziellen Dienstleistungen. Google wird in der...

EU-Parlament stimmt für Aufspaltung von Suchmaschinen wie Google
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hätte es die Apple Watch unter Steve Jobs nie gegeben?

Es war beinahe zu erwarten, dass der Markt der klassischen Uhrenhersteller mit Skepsis auf der einen und mit einer gewissen Angst auf der anderen Seite auf die Vorstellung der Apple Watch reagieren würde. Schließlich wäre es nicht das erste Mal, dass Apple einen Markt von hinten aufrollt und bisherige Ansätze und Konzepte über den Haufen wirft. Zwar wird es aus meiner Sicht immer einen Markt für klassische Uhren geben, der Trend und die Zeichen der Zeit zeigen jedoch eindeutig in Richtung Smartwatch. Insofern ist Apple gut beraten, auf diesem Markt mitzumischen. Ob dies jedoch auch unter Steve Jobs so gekommen wäre, zieht Nick Hayek, Chef des Schweizer Uhrenherstellers Swatch, nun im Gespräch mit dem Handelsblatt in Zweifel. Aus seiner Sicht ist die Apple Watch noch weit davon entfernt, massentauglich zu sein. Stattdessen habe Apple mit der Vorstellung des Gadgets dem immer stärker werdenden Druck nachgegen, endlich wieder ein bahnbrechendes, innovatives Produkt präsentieren zu müssen. Für das eigene Unternehmen sieht Hayek die Apple Watch weniger als Gefahr, denn mehr als Katalysator für den Markt der klassischen Uhren.

Inwieweit man die Ansichten des Swatch-Chefs teilt, bleibt jedem selbst überlassen. Ebenso wie die Frage danach, ob es die Apple Watch unter Steve Jobs nicht gegeben hätte. Aus meiner Sicht stellt sich diese Frage auch überhaupt nicht. Mit Tim Cooks steht inzwischen ein anderer Mann an der Spitze des Unternehmens, der Apple nicht als Jobs-Kopie führt, sondern nach seinen eigenen Ideen und Visionen. Und das ist gut so. Cook sitzt bereits seit geraumer Zeit im Aufsichtsrat von Nike und ist dementsprechend nah dran am Fitness- und Gesundheitsmarkt. Dass die Entwicklung der Apple Watch, dem ersten Produkt, welches komplett unter Cooks Regie entstanden ist, auch stark hiervon beeinflusst ist, ist klar. Ebenso, wie die Tatsache, dass auch der Druck von außen eine Rolle gespielt hat. Sicher muss sich erst noch zeigen, inwieweit die Smartwatch vom Markt angenommen wird. Apple hat jedoch in der Vergangenheit (auch unter Tim Cook) immer wieder gezeigt, dass man sehr genau überlegt, welche Schritte man geht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Witcher AG: Neues Strategie-Abenteuer als iPad- & Brettspiel veröffentlicht

Fantasy-Games sind auch unter unseren Nutzern immer wieder gern gesehen. Nun gibt es mit The Witcher AG neues Material im deutschen App Store.

The Witcher AG 1 The Witcher AG 2 The Witcher AG 3 The Witcher AG 4

Eines muss gleich vorweg gesagt werden: The Witcher AG (App Store-Link) ist bisher nur in englischer Sprache verfügbar. Da das Spiel wie ein taktisches, rundenbasiertes Strategiespiel aufgebaut ist, in dem man mit einer eigenen Figur gegen bis zu drei andere Spieler oder Computergegner agieren kann, gibt es eine Menge englisches Sprachmaterial, darunter auf Aktionskarten und weiteren Erklärungen während der Partien. Aufgrund des anspruchsvolleren Vokabulars aus dem Fantasy-Genre sollte man daher schon fortgeschrittene Fremdsprachenkenntnisse mitbringen, um The Witcher AG mit Freude spielen zu können.

Das von Ignacy Trzewiczek erschaffene Spiel ist nun in seiner digitalen Fassung im deutschen App Store zum Preis von 5,49 Euro erhältlich und benötigt zur Installation auf dem iPad neben 318 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 4.3 oder neuer. Erfreulicherweise ist das Layout bereits für die Retina-iPads optimiert worden, so dass The Witcher AG überall über gestochen scharfe und sehr ansehnliche Grafiken verfügt. Die Abkürzung „AG“ steht in diesem Fall übrigens nicht für „Aktiengesellschaft“, sondern für „Adventure Game“.

Mehr als 280 Karten und 30 Monster in The Witcher AG

Unter dem Titel „The Witcher: Abenteuerspiel“ wird es im Winter auch eine physische Brettspiel-Fassung geben, die dann auch über eine deutsche Lokalisierung verfügen wird. Beide Ausgaben, sowohl die digitale als auch die klassische Brettspiel-Version, bieten je nach verfügbarer Zeit spannende Kämpfe und Erkundungsmöglichkeiten mit Hilfe von 280 Spielkarten und 30 verschiedenen Monstern. Die physische Ausgabe wird zudem über hochwertig produzierte Spielfiguren und speziell angefertigte Würfel von Q-Workshop verfügen.

Die Macher von The Witcher AG, darunter Executive Producer Rafal Jaki, wollen ihr neuestes Werk sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Spieler interessant gestalten. „Wir haben lange an diesem Spiel gefeilt – um es sowohl zu einem Erlebnis für Brettspiel-Neulinge als auch für Experten auf diesem Gebiet zu machen. Die Regeln sind einfach, aber nicht zu simpel, die hochwertigen Artworks schaffen eine tolle Atmosphäre, und die physischen Elemente sind von allerbester Qualität. Wir hoffen, dass Käufer Monate und Jahre ihren Spaß an unserem Spiel haben werden“, so Rafal Jaki.

Komplexe Welt lässt sich im Offline- oder Online-Modus erkunden

Die Geschichte von The Witcher AG versetzt die zwei bis vier Gamer, die in der iOS-Version entweder offline oder auch online gegen zufällige Gegner spielen können, in eine Welt voller Gefahren, Geheimnisse und Rätsel. Die Gamer erleben in ihren Rollen als Monsterjäger Geralt von Riva, dem Barden Rittersporn, dem Zwergenkämpfer Yarpen Zigrin und der Zauberin Triss Merigold verschiedenartigste Abenteuer, kämpfen gegen Monster, absolvieren schwierige Quests, beteiligen sich an politischen Intrigen und lösen antike Rätsel.

Alle Züge im Spiel werden über einfache Fingertipps ausgeführt, sei es die Auswahl der nächsten Aktion, das Aufnehmen einer Karte oder das Würfeln. Gerade zu Beginn fällt es dem Spieler noch relativ schwer, sich in der komplexen Welt von The Witcher AG mit seinen speziellen Eigenheiten, Karten und Vorgängen zurecht zu finden. Immerhin gibt es einen Menüpunkt, in dem die Regeln des Spiels detailliert vorgestellt werden. Zeit lassen sollte man sich für die ersten Partien jedoch trotzdem – insbesondere, um auch die toll animierten Grafiken und den gelungenen, mystischen Soundtrack genießen zu können. Freunde von Fantasy- und Brettspielen werden mit The Witcher AG sicher auf ihre Kosten kommen. Abschließend haben wir noch einen kurzen YouTube-Trailer eingebunden, der weitere Infos zum Spiel bietet.

Der Artikel The Witcher AG: Neues Strategie-Abenteuer als iPad- & Brettspiel veröffentlicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay vs. Android Auto

Macmixing hat auf der Los Angeles Auto Show Apples CarPlay mit Googles Android Auto verglichen. Die am Beispiel eines Hyundai Sonata 2015 vorgestellten Ergebnisse sind in einem Videobeitrag zusammengefasst. Für alle verfügbar sind CarPlay und Android Auto für den Hyundai aber noch nicht.

incarsysteme vergleich

Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Gemeinsam ist den beiden vorgestellten Systemen, dass sie jeweils auf iOS beziehungsweise Android zugeschnitten sind. Unterschiede finden sich im Detail, wenn es etwa um besondere Anwendungen geht, die der Nutzer haben möchte. Hier lohnt sich ein Blick in die Spezifikationen.

CarPlay

CarPlay zeichnet sich durch eine besonders einfache Bedienung aus. Der Nutzer steckt einfach sein iPhone an, das CarPlay Logo erscheint auf der Anzeige im Auto und man kann auf dem Home-Screen die Basisoptionen auswählen: Telefon, Musik, Karte, Nachrichten, Mediaplayer und Podcasts anzeigen lassen.

carplay

Die einzelnen Icons ähneln ganz dem Design des Basissystems iOS, der Apple-Nutzer wird sich also leicht zurechtfinden können. Dabei ist der überwiegende Teil der Optionen per Siri steuerbar. Den Zugang zur Sprachsteuerung kann über einen Knopfdruck am Hyundai-Lenkrad gewählt werden. Apps von Drittanbietern sind ebenfalls möglich, die nötige CarPlay-Unterstützung jeweils vorausgesetzt.

Android Auto

Android Auto lässt sich vielleicht am besten mit Google Now auf dem Smartphone vergleichen. Der Startbildschirm enthält Karten mit allen wichtigen Infos, je nach der aktuellen Situation. Von dort aus werden auch Dinge wie die Navigation und die Musikauswahl gesteuert.

Android Auto

Ein merklicher Unterschied zu CarPlay: Bei Android Auto gibt es keinen herkömmlichen Home-Screen mehr, stattdessen nur ein Menü mit allen Optionen am unteren Bildschirmrand, wo man Anwendungen wie Google Maps, Telefon, SMS, Google Hangouts, Google Play Music findet. Android Auto lässt sich auch über Google Now-Anweisungen kontrollieren, die man erst am Screen oder per Knopfdruck am Lenkrad aktivieren muss.

Im Design ähnelt Android Auto ein wenig dem Material Design von Android 5.0 Lollipop. Der Test beschreibt die Anordnung und Steuerung im Allgemeinen als sehr übersichtlich und flüssig.

Alles noch in der Entwicklung: Neue Versionen im nächsten Jahr

Gemeinsam ist beiden Systemen, dass sie nicht direkt im In-Car-System des Autos installiert sind, sondern vom Gerät aus übertragen werden. Android Auto befindet sich zwar noch im Entwicklerstadium, aber APIs und eine SDK sind verfügbar, sodass die Entwickler wohl bald interessante Anwendungen integriert haben werden. Auch CarPlay bietet eine API, doch die fertigen Apps müssen sich die Entwickler vor der allgemeinen Freischaltung erst von Apple genehmigen lassen. Für 2015 sind von beiden Anbietern neue Versionen dieser In-Car-Systeme zu erwarten. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (30.11.)

Heute ist Sonntag der 30. November. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Ubisoft, EA und Gameloft reduzieren tonnenweise Games

Age of Barbarians Age of Barbarians
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 81 MB)

Age of Barbarians HD Age of Barbarians HD
(5)
1,79 € 0,89 € (iPad, 71 MB)

Pinball Ride Pinball Ride
(151)
4,49 € 3,59 € (uni, 23 MB)

Vergessene Orte - Verloren Zirkus HD Vergessene Orte - Verloren Zirkus HD
(43)
4,49 € 2,69 € (uni, 174 MB)

Help Volty Help Volty
(33)
1,79 € 0,89 € (iPad, 166 MB)

Nameless: the Hackers RPG
(83)
4,49 € Gratis (iPhone, 87 MB)

Amerzone: The Explorer's Legacy (Universal)
(6)
2,99 € 0,99 € (uni, 601 MB)

Gods VS Humans - Protect your Kingdom Gods VS Humans - Protect your Kingdom
(8)
2,99 € 0,99 € (uni, 62 MB)

Warhammer Quest Warhammer Quest
(671)
4,49 € 0,89 € (uni, 803 MB)

Atlantis 3: The New World (Universal)
(26)
2,69 € 0,89 € (uni, 706 MB)

Mooniz Mooniz
(801)
0,89 € Gratis (uni, 26 MB)

Atlantis 4: Evolution (Universal)
(5)
2,69 € 0,89 € (uni, 1498 MB)

The Firm The Firm
(30)
1,79 € 0,89 € (uni, 42 MB)

Die Blauen Boys - North vs South Die Blauen Boys - North vs South
(561)
2,69 € 0,99 € (uni, 132 MB)

Out There Out There
(199)
3,59 € 1,79 € (uni, 44 MB)

Superbrothers: Sword & Sworcery EP
(523)
4,49 € 1,79 € (uni, 162 MB)

Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(315)
3,59 € 0,89 € (uni, 243 MB)

LostWinds LostWinds
(1219)
3,59 € Gratis (uni, 84 MB)

Sleep Attack TD Sleep Attack TD
Keine Bewertungen
2,69 € 1,79 € (uni, 86 MB)

Dungeon Crawlers Dungeon Crawlers
(61)
4,49 € 0,89 € (uni, 151 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (30.11.)

Am heutigen Sonntag, 30. November, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

DataMan Next : Analysieren Sie Ihren Datenverbrauch in Echtzeit
(946)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 0.6 MB)

Spendbook - Personal Finance Tracker Spendbook - Personal Finance Tracker
(11)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 4.1 MB)

DjVu Book Reader DjVu Book Reader
(7)
4,49 € 3,59 € (uni, 107 MB)

WebSSH WebSSH
(43)
2,69 € 1,79 € (uni, 11 MB)

Mond Deluxe HD Pro - Mondphase Kalender Mond Deluxe HD Pro - Mondphase Kalender
(64)
3,59 € 0,89 € (iPad, 46 MB)

Touch Your Toes in 10 Days - Flexibility Training Yoga Touch Your Toes in 10 Days - Flexibility Training Yoga
Keine Bewertungen
3,59 € 2,69 € (uni, 11 MB)

Muscle Premium Muscle Premium
(29)
17,99 € 14,49 € (uni, 417 MB)

ClearWeather — Color Forecast ClearWeather — Color Forecast
(243)
1,99 € Gratis (iPhone, 13 MB)

iReminder (Reminder and To Do list) iReminder (Reminder and To Do list)
Keine Bewertungen
3,59 € Gratis (uni, 2.6 MB)

Remoter: Remote Desktop (VNC)
(629)
1,79 € 0,89 € (uni, 23 MB)

Routie ~ Fitnessaktivitäten per GPS tracken Routie ~ Fitnessaktivitäten per GPS tracken
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (iPhone, 8.6 MB)

Launch Center Pro Launch Center Pro
(130)
4,49 € 2,69 € (iPhone, 36 MB)

Launch Center Pro for iPad Launch Center Pro for iPad
(17)
4,49 € 2,69 € (iPad, 40 MB)

WikiLinks - Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks - Die intelligente App für Wikipedia
(819)
3,99 € 1,79 € (uni, 4.5 MB)

Foto/Video

Moment Mix Pro Moment Mix Pro
Keine Bewertungen
4,49 € 1,79 € (iPhone, 34 MB)

SKRWT SKRWT
(100)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 3.6 MB)

Waterlogue Waterlogue
(50)
2,69 € 1,79 € (uni, 44 MB)

PhotoMarks — Watermark Photos PhotoMarks — Watermark Photos
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (uni, 2.9 MB)

Square Video for Instagram & Vine Square Video for Instagram & Vine
Keine Bewertungen
1,99 € 1,79 € (iPhone, 25 MB)

FlickStackr - Flickr FlickStackr - Flickr
(280)
1,79 € 0,89 € (uni, 18 MB)

Musik

BeatMaker 2 BeatMaker 2
(193)
17,99 € 8,99 € (uni, 510 MB)

NLogSynth PRO NLogSynth PRO
(98)
8,99 € 1,79 € (iPad, 12 MB)

OooPlay - Minimalistische Musik-Player OooPlay - Minimalistische Musik-Player
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (iPhone, 1.9 MB)

TouchOSC TouchOSC
(266)
4,49 € 2,69 € (uni, 2.2 MB)

KORG iELECTRIBE KORG iELECTRIBE
(256)
17,99 € 8,99 € (iPad, 39 MB)

KORG iMS-20 KORG iMS-20
(361)
26,99 € 17,99 € (iPad, 34 MB)

KORG iPolysix KORG iPolysix
(61)
26,99 € 17,99 € (iPad, 30 MB)

KORG iKaossilator KORG iKaossilator
(183)
17,99 € 8,99 € (uni, 30 MB)

Kinder

Garfield Kart Garfield Kart
(43)
1,79 € 0,89 € (uni, 195 MB)

Stephen Hawking Stephen Hawking's Snapshots of the Universe
(12)
5,49 € 0,89 € (iPad, 223 MB)

ShapeMe für Kinder + Collage + Fotorahmen + Kreidetafel ShapeMe für Kinder + Collage + Fotorahmen + Kreidetafel
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPad, 72 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (30.11.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Sonntag, 30. November, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Europa Universalis III Chronicles Europa Universalis III Chronicles
(13)
17,99 € 4,49 € (403 MB)

DiRT Showdown DiRT Showdown
(8)
17,99 € 4,49 € (6476 MB)

Diner Dash 5: BOOM!
(6)
4,49 € 1,79 € (145 MB)

BioShock BioShock
(123)
17,99 € 8,99 € (6381 MB)

Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(91)
17,99 € 8,99 € (15885 MB)

Napoleon: Total War - Gold Edition
(44)
26,99 € 13,99 € (15887 MB)

Tropico 3: Gold Edition
(99)
8,99 € 5,99 € (3950 MB)

Amnesia: The Dark Descent
(64)
17,99 € 3,59 € (1285 MB)

Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast
(124)
8,99 € 4,49 € (598 MB)

RollerCoasterTycoon 3 Platinum RollerCoasterTycoon 3 Platinum
(100)
17,99 € 8,99 € (593 MB)

Borderlands 2 Borderlands 2
(102)
17,99 € 8,99 € (10238 MB)

Civilization V: Campaign Edition
(375)
26,99 € 8,99 € (4849 MB)

Scania Truck Driving Simulator Scania Truck Driving Simulator
(67)
19,99 € 5,49 € (1459 MB)

Airline Tycoon Deluxe Airline Tycoon Deluxe
(39)
17,99 € 11,99 € (448 MB)

Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(8)
13,99 € 5,99 € (729 MB)

Rails Rails
(23)
4,49 € 1,79 € (73 MB)

Bugdom 2 Bugdom 2
(12)
13,99 € 8,99 € (126 MB)

Produktivität

Remoter Remoter
(47)
10,99 € 5,49 € (5.2 MB)

NLogPoly Synth NLogPoly Synth
(23)
10,99 € 5,49 € (11 MB)

AmpKit AmpKit
(7)
44,99 € 39,99 € (125 MB)

Marked 2 Marked 2
(7)
12,99 € 7,99 € (15 MB)

Unclutter Unclutter
(36)
4,49 € 1,79 € (7.3 MB)

Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter
(543)
3,59 € 2,69 € (328 MB)

Yummy FTP - Fast & Reliable Pro FTP/SFTP/FTPS Client Yummy FTP - Fast & Reliable Pro FTP/SFTP/FTPS Client
(87)
13,99 € 3,59 € (9.1 MB)

TuneSpan — Your iTunes Library on Multiple Drives TuneSpan — Your iTunes Library on Multiple Drives
(201)
13,99 € 6,99 € (4.1 MB)

iStudiez Pro iStudiez Pro
(274)
8,99 € 4,49 € (39 MB)

CoverScout CoverScout
(47)
23,99 € 13,99 € (18 MB)

Lingvo Dictionary Lingvo Dictionary
(9)
62,99 € 26,99 € (1543 MB)

Jump Desktop (Remote Desktop) - RDP / VNC Jump Desktop (Remote Desktop) - RDP / VNC
(91)
26,99 € 13,99 € (14 MB)

Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (4.7 MB)

Blast Utility Blast Utility
(13)
8,99 € 4,49 € (2.7 MB)

Fantastical - Kalender und Erinnerungen Fantastical - Kalender und Erinnerungen
(272)
17,99 € 8,99 € (10 MB)

Intensify Intensify
(46)
17,99 € 13,99 € (24 MB)

FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(23)
17,99 € 13,99 € (137 MB)

Snapheal Snapheal
(68)
17,99 € 11,99 € (27 MB)

Paprika Rezept-Manager Paprika Rezept-Manager
(94)
17,99 € 8,99 € (3.7 MB)

Labels & Addresses Labels & Addresses
(10)
44,99 € 13,99 € (47 MB)

Things Things
(154)
44,99 € 30,99 € (13 MB)

Foto/Video

PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(33)
4,49 € 2,69 € (3.4 MB)

Pixelmator Pixelmator
(1533)
26,99 € 13,99 € (41 MB)

Grungetastic Grungetastic
Keine Bewertungen
6,99 € 5,49 € (93 MB)

Aquarella Aquarella
Keine Bewertungen
8,99 € 5,99 € (192 MB)

Dramatic Black & White Dramatic Black & White
(13)
6,99 € 5,49 € (23 MB)

Pop Dot Comics Pop Dot Comics
Keine Bewertungen
8,99 € 5,99 € (67 MB)

Moku Hanga Moku Hanga
(9)
8,99 € 5,99 € (38 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 5 Bumper

iGadget-Tipp: iPhone 5 Bumper ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Viel günstiger als das Original von Apple.

In vielen Farben und wenigen Formen erhältlich...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Das sind die Gewinner – Cable Weight von KERO

Die Glücksfee hat heute am ersten Advent die beiden Gewinner unseres Gewinnspiels gezogen. Die Teilnahme war enorm. Gewinnen konntet ihr einen von zwei Cable Weight von KERO.

569 004052img01 e1417353959883 564x327 Das sind die Gewinner Cable Weight von KERO

Die Gewinner lauten:

André L.

und

Vincent W.

Wir melden uns per E-Mail bei euch und regeln den Rest mit euch. Bitte behaltet daher euren Mail-Eingang im Auge. Für alle die nicht gewonnen haben  – es gilt nicht den Kopf in den Sand zu stecken, denn das nächste Gewinnspiel ist schon geplant. Seid gespannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn soll in neuer Fabrik Saphirglas für Apple herstellen

Apple scheint, nachdem die Partnerschaft mit GT Advanced Technologies in einem finanziellen Desaster für den Saphirglas-Produzenten endete, weiterhin an dem kratzfesten Material für zukünftige Produkte festhalten zu wollen. Chinesischen Medienberichten ist zu entnehmen, dass nun Foxconn für Apple Saphirglas herstellen soll. Der Auftragsfertiger soll dafür eine neue...

Foxconn soll in neuer Fabrik Saphirglas für Apple herstellen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jailbreak für iOS 8.1.1 und iOS-8.2-Beta – Chinesische Hacker knacken Apple-OS

Mit dem Update zu iOS 8.1.1 konnte Apple diverse Lücken im Betriebssystem für das iPhone, iPad und iPod touch schließen. Doch die chinesische Hackergruppe TaiG scheint trotz geschlossener Sicherheitslücken eine Möglichkeit für einen Jailbreak gefunden zu haben. TaiG veröffentlichte nämlich nun einen Jailbreak, der laut den Hackern sogar iOS 8.2 aushebelt.

TaiG

Der Jailbreak von TaiG kann zum aktuellen Zeitpunkt ausschließlich mit einem Windows PC aufgespielt werden. Das Tool ist knapp 50 MB groß und steht nur in Chinesisch zum Download bereit. Nach dem Aufspielen des Jailbreaks können Apps aus dem Cydia Store heruntergeladen werden, wobei ebenso ein alternativer App Store zur Verfügung steht, der Raubkopien von Apps beinhaltet, die im Shop von Apple zu finden sind.

Einige Nutzer berichten davon, dass sich der Jailbreak mit dem Tool von TaiG ohne Probleme auf ein iOS-Device aufspielen lassen soll. Alle iOS-Geräte, die mindestens über iOS 8.0 verfügen, sind mit dem Jailbreak kompatibel. Allerdings wurde dieses Jailbreak-Tool noch nicht ausreichend getestet, sodass derzeit besser noch mit dem Aufspielen gewartet werden sollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air Plus – alle Details!

Mit dem iPad Air Plus könnte Apple den Tablet-Markt mal wieder auf den Kopf stellen, nun ist eine vielversprechende Skizze aufgetaucht. Was ist das iPad Air Plus? Das iPad Air Plus scheint eins der wohlgehütesten Geheimnisse des Apple-Komplexes in Kalifornien zu sein. Kein Wunder, wird es doch vermutlich Apple’s neustes Flagship-Produkt auf dem heiß umkämpften […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die MD5 Checksum einer Datei ermitteln

Wie ermittelt man eigentlich die MD5 Checksum einer Datei in OS X und wofür ist das gut?

Was ist MD5

Laut wikipedia.org:

Message-Digest Algorithm 5 (MD5) ist eine weit verbreitete kryptographische Hashfunktion, die aus einer beliebigen Nachricht einen 128-Bit-Hashwert erzeugt. Dies erlaubt beispielsweise die leichte Überprüfung eines Downloads auf Korrektheit. MD5 wurde 1991 von Ronald L. Rivest entwickelt.

Wie ermittelt man die MD5 Checksum

  1. Öffne den Terminal und tippe dort MD5 gefolgt von einer Leerstelle
  2. Ziehe dann die zu überprüfende Datei in den Terminal und schicke die Anfrage ab
  3. Der Terminal wird ne kleine Zeit brauchen (je größer die Datei, desto länger dauert es) und Dir dann die Checksum ausgeben

Bildschirmfoto 2014-11-30 um 14.18.37

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bei Amazon zeigen: die PopClip Extension

Vor wenigen Moment veröffentlichte ich eine kurze Beschreibung des “Bei Amazon zeigen Bookmarklets“. Das Bookmarklet funktioniert jedoch nur im Browser, kann Dir also nicht bei markiertem Text in Mail & Co helfen. Da in Yosemite die Lesezeichen-Symbolleiste versteckt wird, habe ich heute eine kleine PopClip Extension geschrieben, die diese Funktionalität nun auch in PopClip integriert.

PopClip

PopClip ist eine kleine, aber sehr feine Menubar-App, die “iOS”-ähnliche Pop-Up Menüs in OS X einbringt. Für € 4,49 im Mac AppStore ist die App nicht nur sehr günstig, sondern obendrein extrem nützlich. Eigentlich kann die App nicht viel mehr, als das was man eigentlich auch im Kontext-Menü under Dienste verstecken könnte. Es ist aber die Tatsache, dass die App den eigenen Kontext versteht und dann die richtigen Funktionen anbieten, die Mehrwerte ermöglicht. Markiert man einen Text, erscheint ein kleines “PopUp-Menü” und bietet dann Funktionen an. Im unten stehenden Screenshot führt die Lupe zu einer Google-Suche, Kopieren macht, was man erwartet und die nächsten zwei Icons nutzen Google Tranlate. Das letzte Icon ist nun meine eigene kleine Extension.

Bildschirmfoto 2014-11-30 um 13.20.14

Was macht bei Amazon zeigen

Im obigen Beispiel habe ich DiskStation DS215j markiert und ein Klick auf die Lupe mit dem ‘a’ führt Dich direkt zu einer Seite mit Suchergebnissen bei amazon.de. Wenn das alles wäre, was die Extension kann, dann bräuchtest Du nichts neues zu installieren, denn das kann bereits eine offizielle Extension.

Bildschirmfoto 2014-11-30 um 13.26.16

Wenn du jedoch auf amazon.de ein Produkt anschaust, die URL in der URL-Leiste markierst und das “Bei Amazon zeigen” Logo klickst, dann landest Du nicht bei Amazon.de sondern auf einer kleinen Zwischenseite, die aus der URL den Produktnamen heraussucht und Dir verschiedene Möglichkeiten gibt, Deine Suche jetzt an andere Händler weiterzugeben, oder in Preisvergleichsportalen mal nach dem gleichen Produkt zu schauen. Unterstützt werden so z.B. billiger.de, guenstiger.de, ideal.de & preisvergleich.de, aber auch baby-markt.de, conrad.de, cyberport.de, eBay.de, galeria-kaufhof.de, gravis.de, mediamarkt.de, mytoys.de, reichelt.de, saturn.de.

Der Trick mit der URL markieren funktioniert dann aber auch umgedreht. Also wenn Du bei Conrad.de auf einer Produktseite bist.

Download & Installation

Bildschirmfoto 2014-11-30 um 12.17.20

Was hat es mit der Sicherheitswarnung auf sich? PopClip unterscheidet zwischen Extensions aus eigenem Haus und Extensions von Drittanbietern. In diesem Fall bin ich ein Drittanbieter und man sollte im Internet nicht alles installieren, was einem so unter die Finger kommt. Wenn Du die Extension jedoch nutzen willst, bleibt dir nicht viel anders über als diese zu installieren, oder das Bookmarklet in seiner “Rohform” im Browser zu nutzen.

Die Extension selbst hat den Vorteil, dass sie auch in anderen Programmen funktioniert, das Bookmarklet hat den Vorteil, dass die Übernahme der URL nur einen Klick oder einen kurzen Tastaturkurzbefehl (z.B. ⌘+5) entfernt ist

Full Disclosure

Kaufst Du nach Nutzung der Extension etwas bei amazon.de bekomme ich eine klitzekleine Provision, der Preis des Produktes bleibt für Dich unverändert. Kaufst Du bei einem der anderen Händler verdiene ich nichts

Feedback

Bitte an: claus [at] mactopics.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bei Amazon zeigen: das Bookmarklet

Weihnachten steht vor der Tür und somit ist es an der Zeit das eine oder andere Geschenk zu kaufen. Dabei möchte man anderen eine Freude machen aber gleichzeitig auch den einen oder anderen Euro sparen, denn jeden gesparten Euro kann man ja in ein weiteres Geschenk investieren.

Vor einiger Zeit habe ich ein kleines, nützliches Bookmarklet veröffentlicht, welches das Einkaufen durchaus ein wenig beschleunigen kann und gleichzeitig das Potential hat Dir ein paar Euro zu sparen. Hier die grundlegende Funktion des Bookmarklets:

  • Markiert man im Browser einen Text und aktiviert das Bookmarklet wird die Suche direkt an amazon.de übergeben
  • Befindet man sich auf einer Produktseite bei amazon.de und aktiviert das Bookmarklet landet man auf einer Zwischenseite von der aus man andere Online-Händler anfragen kann
  • Befindet man sich auf einer Produktseite der unterstützten Online-Händler und aktiviert das Bookmarklet landet man bei einer amazon.de-Suche

Installation

  1. Gehe auf die Homepage des “Bei Amazon zeigen” Bookmarklets
  2. Stelle sicher, dass die Lesezeichen-Symbolleiste angezeigt wird (Safari & Chrome: ⇧+ ⌘ + b; Firefox: Ansicht > Symbolleisten > Lesezeichensymbolleiste)
  3. Ziehe das Bookmarklet einfach in die Symbolleiste
  4. In Safari kann man dann eigentlich die Lesezeichen-Symbolleiste auch wieder ausblenden (siehe unten)

Schneller Zugriff auf das Bookmarklet in Safari

In Safari kann man die Lesezeichen in der Lesezeichen-Symbolleiste mit ⌘ (cmd) und einer Zahl aufrufen. Die benötigte Zahl repräsentiert die Position des Lesezeichens in der Symbolleiste. Bei mir sitzt das Bookmarklet z.B. an der fünften Position (man zählt nur Lesezeichen, nicht Ordner, und man fängt bei 1 an). Markiere ich einen Text drücke ich also nur noch ⌘+5 und das Bookmarklet legt los. Befinde ich mich auf einer entsprechenden Produktseite mache ich genau das Gleiche.

Full Disclosure

Kaufst Du nach Nutzung des Bookmarklets etwas bei amazon.de bekomme ich eine klitzekleine Provision, der Preis des Produktes bleibt für Dich unverändert. Kaufst Du bei einem der anderen Händler verdiene ich nichts

Feedback

bitte an: claus [at] mactopics.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mytaxi: In Hamburg nur die Hälfte & 10 Euro für alle

In den kommenden Wochen will mytaxi den Hamburger Taxi-Markt aufmischen. Wer in der Hansestadt unterwegs ist, sollte sich die App vorher auf jeden Fall laden – es lohnt sich aber auch in anderen Städten.

MyTaxi“Vom kommenden Montag an könnte es zu einem heftigen Ansturm kommen”, berichtet mytaxi-Chef Niclaus Mewes gegen über dem Hamburger Abendblatt. Grund dafür ist eine Rabatt-Aktion, die das Unternehmen selbst ins Leben gerufen hat: Vom 1. bis zu 24. Dezember gewährt mytaxi 50 Prozent Rabatt auf alle Taxifahrten innerhalb Hamburgs. Den Rabatt übernimmt dabei nicht der Taxifahrer, sondern mytaxi.

Es gibt lediglich einen Haken, der für moderne App-Nutzer eigentlich keiner ist: Man muss die Fahrt nicht nur über mytaxi buchen, sondern auch die mobile Bezahlfunktion nutzen und die Fahrtkosten per PayPal oder Kreditkarte begleichen. Am Ende der Fahrt wird in diesem Fall zunächst der reguläre Fahrpreis angezeigt, dann aber automatisch mit einer Gutschrift in Höhe von 50 Prozent verrechnet. Das Ziel ist klar: Man will nicht nur auf die App selbst, sondern auch auf die mobile Bezahloption aufmerksam machen, die bislang nur von 30 Prozent der Kunden genutzt wird.

mytaxi zum halben Preis: Wir machen den Test

Während die Konkurrenz von dem Rabattangebot nicht viel hält, sind wir gespannt, wie sich der hohe Preisnachlass auf die Verfügbarkeit der mytaxi-Taxis in Hamburg auswirkt. Praktischerweise bin ich in der übernächsten Woche ohnehin in Hamburg unterwegs und werde die Gelegenheit nutzen, mal selbst ein günstige Taxifahrt auszuprobieren – ein ausführlicher Erfahrungsbericht ist bereits eingeplant.

Falls ihr mytaxi bisher noch nicht genutzt habt oder euch einen neuen Account anlegt, könnt ihr auch außerhalb Hamburgs sparen. Dank eines Gutscheincodes gibt es direkt 10 Euro Startguthaben für eure erste Bezahlung per PayPal oder Kreditkarte, die sich nicht nur in Hamburg, sondern auch in den anderen 17 deutschen Städten, in denen mytaxi unterwegs ist, einlösen lassen. Eine komplette Liste der Städte findet ihr in der Beschreibung im App Store.

  • mytaxi-App für iPhone und iPad (App Store-Link)
  • Gutschein appgefahren für 10 Euro Startguthaben in allen Städten
  • automatisch 50 Prozent Rabatt für alle Fahrten in Hamburg vom 1. bis 24. Dezember

Leider lässt sich der 10 Euro Gutschein nicht auf “50 Prozent Fahrten” einlösen. Hinterlegen lohnt sich dennoch: Die mytaxi-App wählt automatisch die für euch günstigere Option aus. Bei Fahrten bis 20 Euro dürfte das der Gutschein sein, darüber hinaus der halbe Preis. Wie gesagt: Ein Praxis-Test steht noch aus.

Der Artikel mytaxi: In Hamburg nur die Hälfte & 10 Euro für alle erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 30.11.14

Produktivität

Attractor Attractor
Preis: 4,49 €
Next! Next!
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Foto & Video

Pics2Mov Pics2Mov
Preis: Kostenlos

Referenz

Sea Slugs & Sea Stuff Sea Slugs & Sea Stuff
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Cal2Todo Cal2Todo
Preis: 0,89 €

Bildschirmfoto 2014 11 30 um 07 40 40

Musik

reSonare recording studio reSonare recording studio
Preis: 2,69 €

Unterhaltung

BombKit BombKit
Preis: Kostenlos

Spiele

oO oO
Preis: 1,79 €
Orion Fighter Orion Fighter
Preis: 0,89 €
Gas tycoon 2 Gas tycoon 2
Preis: 4,49 €
Nameless: the Hackers RPG
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bald marktreif: Handy-Akku soll innerhalb von 30 Sekunden geladen sein

storedot

Wir haben schon einige Male über revolutionäre Akku-Technologien berichtet, die aber eher als Zukunftsmusik eingestuft werden konnten. Nun ist aber dem israelischen Start-Up-Unternehmen “StoreDot” offenbar der Durchbruch gelungen. Ein Prototyp eines Akkus für Mobiltelefone kann nämlich innerhalb von 30 Sekunden geladen werden und verfügt über genug Leistung, um auch ein Smartphone bei normalem Gebrauch über den Tag zu bringen. Zum Einsatz kommen dabei neueste Erkenntnisse aus dem Bereich der Nano-Technologie.

Samsung mit an Bord
Bekannt ist, dass unter anderem der russische Oligarch Roman Abramowitsch Investor des Unternehmens ist, aber auch ein großer asiatischer Smartphone-Hersteller soll beteiligt sein. Da einer dieser neuartigen Akkus in ein Galaxy 5S eingebaut wurde, liegt die Vermutung nahe, dass es sich dabei um Samsung handelt.

Mehr Informationen über den Akku soll es auf der im Jänner stattfindenden CES in Las Vegas geben. Es wird aber daran gearbeitet, dass die Marktreife 2016 erreicht wird. Preislich gesehen bewegen sich die Materialkosten derzeit bei 100 bis 150 US-Dollar, was natürlich noch ziemlich happig ist. Es sollen aber damit immerhin ca. 1.500 Ladungen möglich sein. Die CES wird dahingehend sicherlich interessant werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FingerKey: Mac per Touch ID am iPhone und iPad entsperren

Mit Touch ID hat Apple dem iPhone 5S im vergangenen Jahr eine komfortable Möglichkeit zum Entsperren des Gerätes sowie zum Einkauf im App Store, iTunes Store und iBookstore spendiert. Mittlerweile ist ein Jahr vergangen und wir finden Touch ID zusätzlich beim iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air 2 sowie iPad mini 3.

fingerkey

Darüberhinaus hat Apple die Nutzung von Touch ID für Entwickler von Drittanbieter-Apps freigegeben. Diese können ebenso auf den Fingerabdrucksensor im iPhone oder iPad setzen und für eigene Zwecke nutzen. 1Password hat beispielsweise gut gezeigt, wie man Touch ID implementieren kann.

Wir haben uns in den letzten Monaten bereits mehrfach die Frage gestellt, ob Apple zukünftig auch seinen Macs mit Touch ID einen Fingerabdrucksensor spendieren wird. So würde die Eingabe des Passwortes entfallen, um das Gerät zu entsperren.

Solange Apple dem Mac kein Touch ID spendiert, könnt ihr auf FingerKey (1,79 Euro) setzen. Das Ganze funktioniert wie folgt: Ihr installiert FingerKey auf eurem iOS-Gerät und startet die App (alternativ könnt ihr die App per Widget aufrufe). Schon könnt ihr den Mac per Touch ID entsperren.

Zuvor müsst ihr allerdings die zugehörige FingerLock App auf dem Mac installieren. Die iOS App übergibt per Bluetooth 4.0 und per AES 256 verschlüsselt das Kommando an den Mac, dass dieser entsperrt werden soll. Fertig. Ob dies allerdings komfortabler ist, als ein Passwort am Mac einzugeben, muss jeder selbst entscheiden.

Aktuell spricht der Entwickler Leandro Luizari noch von Problemen der App in Zusammenarbeit mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Ein paar weitere Features, neben Bugfixes hat dieser auch schon angedeutet. So soll es optische Veränderungen, verbesserte Kompatibilität mit allen Displaygrößen, Windows und Linux Unterstützung sowie andere Unlock-Möglichkeiten neben Touch ID (z.B. Verbinden von Punkten) geben.

FingerKey ist 13,7MB groß und verlangt nach iOS 8.0 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur noch 6 Stunden: zwei Steelseries Stratus MFi-Controller & drei 25€-iTunes-Gutscheine zu gewinnen

Update 30.11.2014 um 12:00h:
In sechs Stunden endet unser aktuelles Gewinnspiel. Also jetzt noch schnell teilnehmen und einen von zwei Steelseries Stratus MFi-Controller sowie drei 25€-iTunes-Gutscheinen gewinnen…! Artikel vom 18.11.2014 um 09:99h:
Zum Start unseres neuen Newsletter, über den wir euch heute Morgen bereits informiert haben, wollen wir auch wider ein Gewinnspiel veranstalten, bei dem ihr tolle Preise gewinnen könnt. In Kooperation mit Electronic Arts und Steelseries verlosen wir zwei Steelseries Stratus MFi-Controller. Mit diesen könnt ihr z.B. EAs Fußball-Simulation FIFA 15 Ultimate Team (AppStore) und das Rennspiel Real Racing 3 (AppStore), aber auch zahlreiche weitere unterstützte iOS-Spiele steuern, ohne mit euren Fingern den Blick aufs Display zu versperren. Das ist noch einmal ein ganz anderes Spiele-Erlebnis am iPhone und iPad, zumal der Steelseries Stratus einer der besten MFi-Controller auf dem Markt ist. Der reguläre Verkaufspreis liegt bei 69,95€.
realracing3_stratus
Außerdem packen wir zu den beiden Controllern, gesponsert von EA und Steelseries, noch drei iTunes-Gutscheine im Wert von je 25€ oben drauf. Damit ergibt sich ein Gesamtwert der Preise von über 200€. Wer einen der Preise gewinnen möchte, muss sich lediglich kostenlos und unverbindlich für unseren Newsletter eintragen. Unter allen registrierten Abonnenten am 30. November 2014 um 18h verlosen wir dann die oben genannten Preise. Achtung: nicht vergessen, den Link in der Bestätigungsmail für die Anmeldung anzuklicken! Über folgendes Formular meldet ihr euch kostenlos & unverbindlich an, um am Gewinnspiel teilzunehmen und unseren Newsletter zu erhalten:
Ich möchte abonnieren:

Mit der Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen.
Die Gewinner werden umgehend nach Ende des Gewinnspieles am 30. November 2014 um 18h gezogen und erhalten den Gewinn dann zugestellt. Die Daten werden weder an Dritte weitergegeben noch über das Gewinnspiel und die Versendung des Newsletters hinaus verwendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausgewählt: Leder, Filz und Fischgrat Sleeve fürs iPhone 6

Heute möchten wir allen iPhone 6 Besitzern eine kleine Auswahl offenlegen, die sich dieses Mal auf Sleeves für das neue Apple-Flaggschiff konzentriert. Anders als Cases oder aufklappbare Taschen, wird das iPhone bei diesem Zubehör nach jedem Gebrauch wieder in das Sleeve geschoben bevor man es in die Hosen- oder Umhängetasche steckt, um dort sicher vor Kratzern zu sein.

Wir haben uns auf drei unterschiedliche Materialien festgelegt und jeweils gute Sleeves mit ebenso gutem Preis für euch herausgesucht. Dabei ist jeweils ein Sleeve aus Leder, Filz und Fischgrat.

Bugatti SlimFit

Das Leder Sleeve in unserer Auswahl bietet dem iPhone 6 genug Platz und an der Oberseite eine runde Aussparung, die das Herausnehmen des iPhone erleichtern soll. Bei dem verwendeten Material handelt es sich um Echtleder, während das Smartphone selbst von Mikrofaserfutter umgeben ist, sobald es im Sleeve steckt.

Für etwa 13 Euro kann das Sleeve hier bestellt werden*.

Almwild Sleeve

Das Sleeve von Almwild ist aus Filz gefertigt – genauer kommt Merino-Schurwollfilz zum Einsatz und liegt angenehm in der Hand. Auch hier ist eine schmale Aussparung vertreten, die es erlaubt das iPhone schnell und einfach herauszunehmen. Der Hersteller gibt außerdem an, dass das Filz-Material sehr Kälte-isolierend wirkt und somit im Winter für längere Akkulaufzeiten sorgt.

Das Filz-Sleeve von Almwild ist bereits ab 16,95 Euro erhältlich*.

Adore June Business Sleeve

Das letzte Sleeve in unserer Auswahl begegnet uns mit einem schlichten grauen Fischgrat-Stoff, welcher einen eleganten Eindruck vermittelt. Der Stoff ist sehr stabil und fühlt sich wertig an, während die Rückseite der Tasche aus schwarzem Canvas-Stoff besteht.

Für schmale 12,90 Euro kann das Sleeve gekauft werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TaiG: iOS 8.1.1 & iOS 8.2 Jailbreak – Download, Installation, Infos

TaiG: iOS 8.1.1 & iOS 8.2 Jailbreak – Download, Installation, Infos auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

iOS 8.1.1 Jailbreak: TaiG veröffentlicht ersten untethered iOS 8.1.1 Jailbreak für alle iPhones und iPads inklusive iPhone 6 und iPhone 6 Plus Jailbreak. Alten Jailbreak Hasen dürfte TaiG noch in etwas zweifelhafter Erinnerung geblieben sein: beim evasi0n Jailbreak hatten die evad3rs eine Version des China App Stores mit illegalen Apps und Cracks gleich mitinstalliert. Zwischenzeitlich scheinen Jailbreaks nicht mehr aus Deutschland (pimskeks und i0n1c), Frankreich (pod2g) oder USA (musclenerd) zu kommen – stattdessen liefern die Chinesen nach dem Pangu Jailbreak iOS 7.1 – iOS 7.1.2 und Pangu 8 (der letzte iOS 8.1 Jailbreak) nun einen weiteren Jailbreak für iOS 8.1.1 und verbrennen fleißig Userland Exploits, die die Entwicklung von Jailbreaks für kommende iOS Versionen erschweren könnte.

iOS 8.1.1 Jailbreak: Download und Installation

Der Download des TaiG iOS 8.1.1 Jailbreak Tools ist aktuell nur für Windows verfügbar. Der Download des iOS 8.1.1 Jailbreaks ist direkt auf TaiG zu finden. Augenscheinlich nutzt TaiG unter anderem 4 Angriffsvektoren aus früheren Jailbreak Tools, die Apple “nicht richtig oder gar nicht gepatched” hatte wie Stefan Esser aka i0n1c kommentiert. Auch Musclenerd meldet sich zum iOS 8.1.1 Jailbreak zu Wort und erklärt, dass er glaube, dass zwischen Pangu und TaiG ein Wettlauf entbrannt sei, bei dem es um SEHR viel Geld gehe.

iOS 8.1.1 Jailbreak Anleitung

Eine Anleitung zum iOS 8.1.1 Jailbreak findet ihr direkt bei unseren Jailbull Jailbreak Kollegen. Dort sind auch entsprechende Download Links und ein Tutorial zur Installation des iOS 8.1.1 TaiG Jailbreaks zu finden.

Wie auch beim Pangu Jailbreak solltet ihr darauf achten, vor dem Jailbreak ein Backup durchzuführen und auf Geräten mit OTA iOS 8.1.1 Installation lieber eine Wiederherstellung auf iOS 8.1.1 per iTunes durchführen.

Achtung: ihr solltet unbedingt bei der Anleitung zum iOS 8.1.1 Jailbreak darauf achten, NICHT den illegalen TaiG Jailbreak App Store zu installieren. Auch hier findet ihr bei den Kollegen von Jailbull eine entsprechende Information zum Thema.

Der Beitrag TaiG: iOS 8.1.1 & iOS 8.2 Jailbreak – Download, Installation, Infos erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1.1 Jailbreak: TaiG Jailbreak Anleitung

Anleitung und Download: iOS 8.1.1 Jailbreak! Aktueller Jailbreak für iOS 8.1.1 von TaiG statt Pangu: erneut knacken die Chinesen die neueste Apple Firmware und augenscheinlich liegen Team Pangu und TaiG auf Augenhöhe beim großen Wettlauf, wer zuerst einen Jailbreak veröffentlicht. Doch wo finde ich den iOS 8.1.1 Jailbreak Download, gibt es Download Links zum iOS 8.1.1 Jailbreak von TaiG? Wie kann ich den Jailbreak durchführen – gibt es hierzu eine Anleitung oder Tutorial, wie man den TaiG Jailbreak installiert? Welche Geräte sind mit TaiG kompatibel, welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit der Jailbreak problemlos funktioniert?

TaiG iOS 8.1.1 Jailbreak Download Links

Wir beginnen unsere kleine Info-Seite zum TaiG iOS 8.1.1 Jailbreak mit den entsprechenden Download Links. Wir verzichten auf direkte Links zum Download des TaiG Jailbreak Tools für iOS 8.1.1 um Euch stets auch nach einem Update des Tools stets die aktuelle Version zum Download anbieten zu können. Der Link zum Download des iOS 8.1.1 bis iOS 8.2 beta Jailbreaks findet ihr auf der Seite www.taig.com unten mittig blau hinterlegt.
Ein Download des TaiG iOS 8.1.1 Jailbreak für Windows ist dort bereits verfügbar, der Download einer Mac Version des untethered iOS 8.1.1 Jailbreaks lässt leider aktuell auf sich warten.

Anleitung iOS 8.1.1 Jailbreak mit TaiG

Der eigentliche untethered Jailbreak von iOS 8.1.1 ist dank dieser schnellen Anleitung rasch durchgeführt. Die Installation von TaiG ist in wenigen Minuten erledigt – allerdings solltet ihr unbedingt ein paar Dinge beachten, BEVOR ihr den Jailbreak von iOS 8.1.1 oder iOS 8.2 beta auf euer iPhone oder iPad loslasst.

Welche Geräte sind mit dem TaiG Jailbreak kompatibel?

Alle iOS 8.1.1 kompatiblen Apple Geräte können mit dem Taig Jailbreak geknackt werden. Nachfolgend eine Liste mit kompatiblen Geräten:

  • iPhone: iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5s, iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 4s
  • iPad: iPad Air 2, iPad Air, Retina iPad mini 2 & 3, iPad mini, iPad 4, iPad 3, iPad 2
  • iPod Touch: iPod touch 5G

Voraussetzung untethered iOS 8.1.1 Jailbreak

  • UNBEDINGT BACKUP ANLEGEN: Auch beim TaiG iOS 8.1.1 Jailbreak gilt wie immer: unbedingt VOR dem Jailbreak ein BACKUP mit iTunes anlegen!
  • KEIN OTA-UPDATE: Falls ihr Euer Gerät mit einem Over-The-Air Update auf iOS 8.1.1 gebracht habt, solltet ihr NACH dem Backup das Gerät mit iTunes wiederherstellen und einen Restore bzw. ein Update mit iTunes auf iOS 8.1.1 durchführen!
  • “Find my iPhone”, Touch ID und Passwort deaktivieren: Sowohl die Funktion “Find my iPhone” aka “Mein iPhone suchen” als auch die Passwort bzw. Kennwort-Sperre beim iPhone für die Durchführung des Jailbreaks deaktivieren

Tutorial Installation TaiG iOS 8.1.1 Jailbreak

Hier also wie versprochen die eigentliche Anleitung um iOS 8.1.1 Jailbreak. Die Anleitung für den Jailbreak ist schnell zusammengefasst und nach dem Download von TaiG sind lediglich 2 Schritte auf dem PC und ein Schritt auf dem iPhone oder iPad notwendig. Welche Schritte ihr für die Installation auf dem Windows PC durchführen müsst sollte aus dem nachfolgenden Screenshot schnell erkenntlich sein.

screenshot-141130-104044

Wir empfehlen übrigens Cydia bei der linken Auswahl den unteren Haken zu entfernen, da sonst eine illegale Version des chinesischen App Stores TaiG installiert (und wir wissen WIRKLICH nicht, welche Konsequenzen dies hat). Cydia 1.1.16 solltet ihr jedoch unbedingt mitinstallieren!

Eigentlich war dies bereits die “Anleitung zum iOS 8.1.1 Jailbreak” – auf dem Gerät solltet ihr dann Cydia öffnen und ausführen und entsprechende Anpassungen am Dateisystem durchführen lassen.

Ab hier habt ihr dann also ein iPhone oder iPad mit dem iOS 8.1.1 Jailbreak – die meisten Tweaks und Hacks, die unter iOS 8.1 funktioniert hatten sollten auch mit iOS 8.1.1 funktionieren.

The post iOS 8.1.1 Jailbreak: TaiG Jailbreak Anleitung appeared first on jailbull.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday Tag #7: Lumia 630, LG G3 und HTC One M8 im Angebot!

Amazon Cyber Monday

Heute sind wieder tolle Sachen beim Amazon Cyber Monday im Angebot: Unter anderem das Nokia Lumia 630, das LG G3 und das HTC One (M8).

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Widgets für iPhone und iPad

Unter iOS 8 kannst du Widgets in der Mitteilungszentrale und auf dem Sperrbildschirm anzeigen lassen. Apps müssen dazu optimiert sein. Sportresultate, Wetterdaten, Datenverbrauch, Taschenrechner,… bei den Widgets sind keine Grenzen gesetzt. Apps welche ein Widget mit integriert haben, sind im AppStore nicht explizit als solche gekennzeichnet. Deshalb haben wir in diesem Artikel einige Apps mit Widget aufgelistet. Welche Widgets Weiterlesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marvel Guardians of the Galaxy: Apples Gratis-App der Woche ist ein Action-Abenteuer

Neben der aktuellen RED-Aktion im App Store hat Apple auch wieder eine neue App der Woche gekürt, die kostenlos heruntergeladen werden kann.

Marvel Guardians of the Galaxy 1 Marvel Guardians of the Galaxy 2 Marvel Guardians of the Galaxy 3 Marvel Guardians of the Galaxy 4

In dieser Woche handelt es sich um Marvel Guardians of the Galaxy (App Store-Link), eine Universal-App, die knapp 78 MB eures Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch oder iPad in Anspruch nimmt, und auf alle Geräte geladen werden kann, die mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen. Auch eine deutsche Lokalisierung besteht seitens des Action-Adventures von Marvel Entertainment bereits seit einiger Zeit.

Marvel Guardians of the Galaxy mit seinem Untertitel „The Universal Weapon“ ist seit Mitte Juli dieses Jahres im deutschen App Store vertreten und musste dort zu Beginn mit 4,49 Euro bezahlt werden. Zwischenzeitlich gab es immer wieder kleinere Preissenkungen auf 2,69 oder gar 1,79 Euro, komplett kostenlos ist Marvel Guardians of the Galaxy allerdings im Rahmen der App der Woche nun zum ersten Mal.

Teambasierte Kämpfe ohne In-App-Käufe

Das Spiel ist ein im Comic-Look gehaltenes Kampfspiel, bei dem es das oberste Ziel des Spielers ist, nach und nach ein im wahrsten Sinne des Wortes schlagkräftiges Team zusammen zu stellen, um mit diesem die fünf Teile der Universal-Waffe wieder zu erlangen, bevor sie in die Hände des großen Feindes Ronan fallen.

Insgesamt gibt es in Marvel Guardians of the Galaxy 25 verschiedene Charaktere im Verlauf des Spiels freizuschalten, die jeweils über eigene Spezialkräfte verfügen und mit Erfolgen in den Kämpfen weiter aufgerüstet werden können. In mehr als 60 Leveln heißt es dann, mit der maximal aus vier Teammitgliedern bestehenden Kampftruppe auf einem Spielfeld die Gegner schachmatt zu setzen. Dies geschieht während der Battles mit einfachen Fingerwisch-Gesten, um Feinde mit dem Kämpfer anzuvisieren und die Waffe automatisch abfeuern zu können. Kleine Medi-Packs und Bonus-Items sorgen dafür, dass dem Team die Luft nicht vorzeitig ausgeht.

Zwei positive Aspekte von Marvel Guardians of the Galaxy sollten ebenfalls nicht unerwähnt bleiben: Zum einen haben die Developer von Marvel Entertainment in diesem Titel erfreulicherweise komplett auf lästige In-App-Käufe verzichtet, so dass es sich ganz entspannt und ohne Einschränkungen spielen lässt. Ebenfalls vorteilhaft ist die Tatsache, dass der Titel sowohl im Story- als auch im Arena-Modus ohne Internetverbindung auskommt. Wer also noch etwas kostenlose Unterhaltung am Wochenende benötigt, ist mit diesem Action-Abenteuer gut beraten.

Der Artikel Marvel Guardians of the Galaxy: Apples Gratis-App der Woche ist ein Action-Abenteuer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday Woche Tag 7: Rabatte auf 1TB SSD, Oral B Bluetooth, iPhone 6 Zubehör und mehr)

Die diesjährige Amazon Cyber Monday Woche ist auf der Zielgeraden. Heute ist der vorletzte Tag, an dem ihr im Rahmen der Schnäppchen-Aktion bares Geld sparen könnt. Los ging es am vergangenen Montag und am heutigen Sonntag (30. November 2014) schreiben wir Tag 7 der Rabatt-Aktion. Genau wie in letzten Jahren auch, gibt es massenweise Schnäppchen-Angebote. Die Aktion startet täglich um 09:00 Uhr und endet abends um 23:00 Uhr. In diesem Jahr sind über 5.500 Blitzangebote und mehr als 1 Million Produkte aus allen Kategorien mit von der Partie.

Amazon Cyber Monday Woche: Tag 7

Die Blitzangebote startet am frühen Vormittag und ziehen sich über den ganzen Tag. Oft gehen gleich mehrere Amazon Blitzangebote online. Alle Amazon Blitzangebote laufen maximal zwei Stunden oder so lange, bis der für das Angebot beschränkt verfügbare Artikelvorrat ausverkauft ist. Es gibt Angebote, die innerhalb weniger Sekunden ausverkauft ist. Sollte euch ein Artikel besonders interessieren, solltet ihr diesen direkt in den Warenkorb legen ud zur virtuellen Kasse gehen.

Um sich ein Amazon Blitzangebot zu sichern, müsst ihr den Artikel in den virtuellen Einkaufswagen legen und den Kauf innerhalb von 15 Minuten beenden. Ihr könnt die Zahlungsabwicklung in aller Ruhe durchführen. Sollten alle Artikel vergriffen sein, so könnt ihr euch noch immer auf die Warteliste setzen und hoffen, dass ein Käufer vom Kauf zurück tritt.

amazon301114_1

Dies sind die heutigen Highlights aus unserer Sicht. Bitte beachtet, dass die Angebotspreis erst pünktlich zum Start des Blitzangebots sichtbar sind. Zuvor seht ihr die ganz normalen Preise

09:30 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

10:45 Uhr

11:00 Uhr

11:15 Uhr

11:45 Uhr

12:00 Uhr

13:15 Uhr

13:30 Uhr

14:00 Uhr

14:30 Uhr

15:30 Uhr

15:45 Uhr

16:15 Uhr

amazon301114_2

17:15 Uhr

17:30 Uhr

17:45 Uhr

18:00 Uhr

19:00 Uhr

20:00 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Cyber Monday Deals dar. Wir können euch nur empfehlen immer mal wieder über den Tag verteilt bei den Deals vorbei zu gucken. Es lohnt sich.

Hier geht es zur Amazon Cyber Monday Aktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fun for Kids Lernspiele: Eine nette Puzzle-App für die Kleinen

pr_source.175x175-75Vor ein paar Wochen kontaktierte mich Andreas Oberg, einer der Entwickler von Fun for Kinds, und bat mich darum seine App “Fun for Kids Lernspiele – Lernpuzzles Kleinkinder & Kinder im Vorschulalter” zu bewerten. Die App selbst kostet lediglich €0,89 im AppStore. Während Andreas mir einen Promocode anbot, war ich gerade eh auf der Suche nach einer solchen App für meine 3jährige Tochter und kaufte die App selbst.

Für diesen Artikel wurden meine Kinder (3 & 6) zu willigen Probanden. Es ist jedoch meine jüngste Tochter, die die App wirklich gut findet und regelmäßig danach fragt. Um ganz ehrlich zu sein, sie spielt gerade eben und ihre große Schwester “hilft”.

Navigation

Die Hauptnavigation erschloss sich meinen Töchtern sofort. Das Kind wählt mit einer einfachen Wischgeste die Art des Puzzles. Im nächsten Schritt wird ein “Bücherregal” mit Motiven angeboten und schon kann es losgehen. Nachdem ein Puzzle erfolgreich gelöst wurde, erlaubt es ein Pfeil zum nächsten Puzzle zu kommen, ein kleines Haus führt einen Schritt zurück. Das ist natürlich ganz wichtig, denn manchmal muss ein Puzzle einfach mehrfach gelöst werden.

IMG_0002 IMG_0003

 Spielspaß & Umsetzung

Es gibt insgesamt vier Puzzle-Arten in der App, die Eure Kinder sicher alle auch im Kinderzimmer stehen haben, oder zu mindestens aus dem Kindergarten kennen. Für eine 3jährige sind fast alle Puzzle (bis auf das Schiebepuzzle) gut zu spielen und machen Spaß. Am einfachsten sind die Puzzle mit den großen Teilen, bei denen die Form des Puzzleteils das richtige einfügen sehr erleichtert. Unser Favorit: der Löwe :)

IMG_0005

Auch sehr einfach sind die Puzzle, bei denen man nur einzelne Teile in das Bild einfügen muss, wie in diesem Beispiel. Besonders gut ist hier, dass der Hintergrund als “Korkwand” gewählt ist und somit für das Kind klar ersichtlich ist, welches Puzzleteil wohin gehört.

IMG_0011

Ein kleinwenig schwerer sind die quadratischen 9-Teile-Puzzle. Hier fehlt es in einigen Motiven leider am Kontrast, so dass es fast schon schwer ist zu sehen, ob ein Puzzleteil abgelegt wurde, oder nicht. Schaut mal schnell auf ds Schneebild und sagt mal auf Anhieb, welches Teil abgelegt ist. Genau es ist rechts unten, aber ich denke Ihr seht, was ich meine. Entsprechend schwer fällt es meiner 3jährigen dann die Puzzleteile abzulegen und sie braucht ein wenig Hilfe. Für die große Schwester ist das dann schon wieder zu leicht, aber so spielen die beiden ganz friedlich zusammen und ergänzen sich gut. Dennoch ist es gerade die Tatsache, dass diese Puzzle nicht ganz so leicht sind, die meine Tochter dazu bewegen immer wieder diesen Spielmodus zu wählen. Schließlich wollen Kinder auch ein wenig herausgefordert werden.

IMG_0009 IMG_0012

Für mein jüngste im Moment noch am uninteressantesten sind die Schiebepuzzle, die jedoch allesamt grundsätzlich leicht genug sind, um auch von kleinen Kindern leicht gelöst zu werden.

IMG_0013

Die Meinung meiner Kinder

6 Jahre: Zu leicht, aber der kleinen Schwester dabei helfen passt schon.

3 Jahre: Das Spiel macht Spaß und die Motive sind schön.

Unsere Meinung als Eltern

Der Preis stimmt und ist fast schon zu billig. Ich frag mich manchmal, wie Entwickler von €0,89 leben wollen. Ein Filly Pferchen kostet mindestens €2,50. Der Spielspaß an der iPad App ist aber aus meiner Sicht deutlich größer und ich finde diese App für kleine Kinder sehr gut gelungen. Die Kennzeichnung im AppStore ist jedoch zu hoch angesetzt 4+ – ich denke 3+ ist mit Unterstützung durch Eltern oder große Schwestern / Brüder das richtige Startalter.

Fazit

kaufen :)

Über den App-Entwickler

Andreas & Joacim entwicklen Apps und Webseiten in Ihrer Freizeit. Ihre erste App “Fun for Kids HD (€2,69)” wurde 2011 veröffentlicht und entsprang dem Wunsch eine App für die eigenen Kinder zu schreiben, bei denen keine In-App-Käufe oder Werbeeinblendungen vorkamen. In Schweden, wo die beiden Entwickler leben, schaffte es diese erste App unter die Top5 im AppStore und wurde sogar von Apple für ein Spotlight ausgewählt. Leider hatten die Beiden mit Ihrer App in anderen Ländern keinen großen Erfolg und so wurde die nächste App nur in Schweden veröffentlicht.

2013 veröffentlichten die beiden “Flying Horse” und ein Jahr später kam nun diese Puzzle-App heraus. Eine Gute App zu machen reicht natürlich nicht, jetzt sollen auch Kunden die App kaufen – nur so wird ein Erfolg daraus.

Wenn Ihr also Kinder im Alter von 3-5 habt, klickt Euch doch auch mal durch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kameraspecial Teil 2: iPhone 6 versus Lumia 930

Artikelbild

Der zweite Teil unseres Kameraspecials befasst sich nun mit der Bildqualität der Fotos. Wie schlagen sich die beiden Top Smartphones im direkten Vergleich?

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Marvel Guardians of the Galaxy: The Universal Weapon kostenlos

Auf die gestrige kostenlose iTunes Single der Woche folgt am heutigen Sonntag die kostenlose App der Woche. Apple verschenkt Woche für Woche nicht nur Musik, sondern auch eine Applikation aus dem App Store. In dieser Woche fiel die Wahl auf Marvel Guardians of the Galaxy: The Universal Weapon.

marvel_guardians

In der App Beschreibung heißt es unter anderem

Schließe dich Star-Lord, Rocket, Groot, Gamora und Drax an und erlebe in Marvels Guardians of the Galaxy: The Universal Weapon! ein brandneues Abenteuer! Stürze dich in den Kampf und hilf den Guardians, die fünf Teile der universellen Waffe zu bergen, damit sie nicht in die Hände des Schurkens Ronan dem Ankläger fallen!

Triff den legendären Banditen Star-Lord und seinen bunt gemischten Trupp: Rocket, ein bewaffneter Alien, der seinen Finger schnell am Abzug hat und noch schneller die Beherrschung verliert; Groot, ein humanoides Baumwesen, das ordentlich zuschlagen kann; die tödliche und rätselhafte Assassine Gamora und der rachsüchtige Drax, der Zerstörer. Führe die Guardians und ihre Verbündeten durch gestenbasierte Echtzeitkämpfe, rekrutiere und verbessere deine Helden und schalte vernichtende Spezialattacken frei!

Positiv in unseren Augen: Es gibt keine In-App-Käufe. Nur euer Können zählt. Insgesamt könnt ihr 25 Charaktere aus dem Guardians of the Galaxy-Universum freischalten. Der Storymodusverspricht 50 gestenbasierte Echtzeitkämpfe. Ihr könnt euer Team personalisieren, Spezialkomboangriffe freischalten, Kopf-an-Kopf-Rennen mit Bösewichten leisten und vieles mehr.

Marvel Guardians of the Galaxy: The Universal Weapon ist 77,7MB groß, liegt als Universal-App für iPhone, iPad sowie iPod touch und verlangt nach iOS 7.0 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online-Shopping: iOS liegt vor Android

Auch wenn Android das marktbeherrschende mobile Betriebssystem ist, kann es in Sachen Umsatz nicht mit iOS mithalten. Das beweisen erneut Zahlen, die dieses Mal von IBM stammen und das Online-Shopping betreffen. Dabei wurden zu Thanksgiving insgesamt 35.000 Bestellungen ausgewertet, die von 8.000 weltweit tätigen Anbietern stammen.
Demnach gibt ein iOS-Nutzer beim Online-Shopping im Durchschnitt gut 118 US-Dollar aus, während es bei Android nur 95 US-Dollar sind. Noch klarer ist die Angelegenheit, wenn man sich ansieht, über welche Plattform gekauft wird. Hier liegt iOS mit 25 Prozent deutlich vor Android mit knapp 7 Prozent. Die restlichen 68 Prozent werden von normalen PCs abgedeckt. Schlussendlich wurden auch noch die Seitenzugriffe ausgewertet und auch hier zeigen sich iOS-Nutzer aktiver. Knapp 36 Prozent der Zugriffe gehen auf das Konto von Apples Betriebssystem, Android kann ca. 16 Prozent für sich verbuchen.

thx_mobileos_2014

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventaktion: dpunkt-Verlag lässt E-Books kostenlos lesen

Auch in der diesjährigen Vorweihnachtszeit stellt der dpunkt-Verlag zwölf Titel zu den Themen Fotografie, IT und Mac zum Onlinelesen bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion stylischer Schreibtisch

Anstatt der gewohnten Vorstellungen von Produktneuheiten, von denen es in dieser Woche sowieso nicht allzu viele gegeben hat, möchte ich Ihnen in dieser Woche ein paar Tipps für einen stylischen und nutzerfreundlichen Schreibtisch geben. Eins der beliebtesten und am intensivsten diskutierten Themen in der MTN-Galerie sind Fotos von Schreibtischen der User. Mal Chaos pur, mal super puristisch ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Cyber-Woche: Die interessantesten Angebote heute

amazon-500Heute ist der vorletzte Tag der „Cyber Monday Woche“ bei Amazon. Aus der Masse der über den Tag verteilten Blitzangebote haben wir wieder die unserer Meinung nach interessantesten Artikel rausgesucht und unten aufgelistet. Wie immer wollen wir in diesem Zusammenhang erwähnen, dass ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick Retrospectiva 2014-48

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday, Tag 6: Olloclip-Fotolinse & Parrot Jumping Sumo

Bald haben wir es geschafft, endlich. Heute bricht der vorletzte Tage der unendlich langen Cyber Monday Woche bei Amazon an – mit drei echten Highlights.

amazon-cyber-monday-woche

Mittlerweile haben wir keinen Spaß mehr, uns Tag für Tag durch mehrere Tausend Blitzangebote (Amazon-Link – in Safari öffnen) zu klicken. Wenn man dann aber doch noch ein paar echte Highlights entdeckt, dann ist man doch irgendwie gespannt, was noch kommt. Heute haben wir drei Produkte entdeckt, die auch für euch interessant sein dürften.

Los gehen sollte es eigentlich direkt um 9:10 Uhr mit der Waage Withings WS-50, dem Smart Body Analyzer. Doch während die mit Abstand beste Körperwaage mit iPhone-Anbindung gestern Abend noch in den Angeboten zu finden war, taucht sie heute Morgen nicht mehr auf. Falls sich da nichts mehr tut, gibt es sie aber bei Gravis noch für 100 statt 142 Euro im Angebot. Was die Waage so besonders macht? Sie misst nicht nur Gewicht und Körperfettanteil, sondern auch Herzfrequenz, Luftqualität und Raumtemperatur.

In den Abendstunden gibt es für alle Foto-Fans die beste Aufsteck-Linse zu einem hoffentlich guten Preis. Der Olloclip wird einfach auf das iPhone 5 oder iPhone 5s gesteckt und bietet dann die drei Linsen Fisheye, Wide-Angle und Macro, mit denen sich absolut tolle Fotos knipsen lassen. Falls es stattdessen etwas mehr Action sein darf, solltet ihr euch den Parrot Jumping Sumo ansehen. Die fahrende und springende Drone ist so ziemlich das coolste und bezahlbarste, was der iOS-kompatible Spielzeugmarkt zu bieten hat. Da wird das Kind im Manne wieder wach, garantiert.

  • 9:10 Uhr – Withings WS-50: Die beste smarte Waage (Amazon-Link) ??
  • 11:15 Uhr – Quad Lock Bike: Robuste Fahrrad-Halterung für iPhone 5 & 5s (Amazon-Link)
  • 12:00 Uhr – Logitech Harmony Ultimate: Sehr gute Universal-Fernbedienung (Amazon-Link)
  • 13:30 Uhr – Wicked Chili: Universelle Auto-Halterung mit Kugelgelenk (Amazon-Link)
  • 14:00 Uhr – Grooveclip: Autohalterung für den CD-Schlitz (Amazon-Link)
  • 14:15 Uhr – Denon Envaya: Bluetooth-Lautsprecher (Amazon-Link)
  • 14:30 Uhr – Transcend Extreme Speed: USB-Stick mit 64 GB und USB 3.0 (Amazon-Link)
  • 15:45 Uhr – Ozaki 2-in-1-Kabel: Für Micro-USB und Lightning (Amazon-Link)
  • 17:30 Uhr – Olloclip 3-in-1: Foto-Objektiv für iPhone 5 & 5s (Amazon-Link)
  • 18:00 Uhr – Kopfstützenhalerung: Für iPad und andere Tablets (Amazon-Link)
  • 18:15 Uhr – Parrot Jumping Sumo: Spaßige Drone mit App-Steuerung (Amazon-Link)

Der Artikel Cyber Monday, Tag 6: Olloclip-Fotolinse & Parrot Jumping Sumo erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Singbeutel – personaler Finanzmanager

Die Finanzrechnung war noch nie so leicht und bequem! Sie brauchen nur ein paar Sekunden pro Tag, um einzugeben, wie viel und wozu Sie das Geld ausgegeben haben. Die Anwendung “Spender” hilft Ihnen Ihre Ausgaben und Einkommen zu berechnen und zu personalisieren, sowie Ihre persönliche finanzielle Bilanz zu kontrollieren. Mit der Option “Budget” können Sie die Ausgaben in bestimmten Kategorien begrenzen. Kontrollieren Sie Ihre finanzielle Bilanz!

Besonderheiten der Anwendung:
- schnelles Speichern von Einkommen und Ausgaben
- detailliertes Reporting
- Monatsbilanz
- Gesamtbilanz
- Option “Budget”
- Passwortfunktion
- Personale Kategorien für Einkommen und Ausgaben

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday Woche: Die Angebote am heutigen Sonntag

Amazons "Cyber Monday Woche" geht auch am Wochenende weiter. Dabei gibt es weiter jeden Tag im Viertelstundentakt neue Angebote ausgewählter Artikel zu teils drastisch reduzierten Preisen. Allerdings sollte man sich dabei durchaus beeilen, denn die Angebote gelten immer nur solange der Vorrat reicht. Traditionell befinden sich unter den Angeboten auch jede Menge Artikel, die sich rund um das Apple-Universum drehen. Wie angekündigt werde ich die Aktion diese Woche dahingehend begleiten, indem ich jeweils in einem morgendlichen Artikel auf die aus meiner Sicht interessantesten Artikel und ihre Startzeit hinweise. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Die aktuellen Preise gibt Amazon jeweils erst zu Beginn des Angebots bekannt. Hier sind die Angebote für den heutigen Sonntag:

Mobiles Aufladen:

Connected Health:

Auto-Zubehör für iPhone und iPad:

iPhone- und iPad-Zubehör:

Mac-Zubehör:

Lautsprecher und Kopfhörer:

Weitere interessante Angebote:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumen Trails Geld-Tracker mit der Sie einen Monatseinkommen- oder Monatsausgaben-Tracker, einen Budgetplaner, einen Familienfinanz-Tracker und mehr erstellen können.

Mit Lumen Trails können Sie Notizen machen, Listen organisieren oder andere wichtige Dinge in Ihrem Leben systematisch aufzeichnen wie beispielsweise Zeiten, Workouts, Ausgaben, Kalorien, Essen, Gewicht, Schlafgewohnheiten und eigentlich… alles das, was Ihnen in den Sinn kommt. Tausende Menschen nutzen es täglich und lieben es, denn es macht wirklich einen Unterschied in ihrem Leben.

„Ich nutze Lumen Trails bereits sechs Monate und finde e simmer noch toll. Eine der nützlichsten Apps auf meinem iPhone, die dort sicher bleiben wird.“ – David D’Souza

Das Beeindruckende von Lumen Trails ist, dass man damit tatsächlich fast alles systematisch verfolgen kann. Es gibt unzählige andere Apps, mit denen man ein oder zwei Dinge – wie z. B. Kalorienkonsum und Gewicht – gezielt aufzeichnen kann. Aber was ist, wenn Sie sich dazu entschließen, andere Informationen festzuhalten? Wie etwa die Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen (während Sie versuchen, das Rauchen aufzugeben), Ihre Essgewohnheiten oder gar Vermögenswerte? Lumen Trails ist die App für Sie!

Statt eine App für alle anstehenden Dinge, eine andere zur Übersicht über Ihre Ausgaben und eine weitere zur Gewichtskontrolle zu haben, können Sie jetzt Ihre Startansicht gründlich aufräumen. Eine einzige App genügt voll und ganz.

Da Lumen Trails exklusiv für das iPhone, iPod Touch und iPad entwickelt wurde, ist es unglaublich leistungsstark, leicht zu handhaben und macht auf dem Retina-Display einen außerordentlich attraktiven Eindruck. Die App kann sogar Ihre Daten automatisch auf Google Drive (iCloud ist standardmäßig eingestellt) sichern und bietet Apple VoiceOver kompletten Zugriff in acht Sprachen. Keine andere App ist mit dieser vergleichbar. Und als ob das noch nicht genug wäre: Ihre Daten sind nicht auf das iPhone beschränkt. Sie können sie in Excel oder Google Docs exportieren!

Was ist Ihnen momentan also wirklich wichtig? Ihre Gesundheit? Ihre Fitness? Finanzen? Produktivität?

Verfolgen und erledigen Sie alles Nötige!

:: Nachricht an Nutzer von iPhone 6 & 6 Plus

Jetzt können Sie Siri bitten, Informationen für Sie zu finden und dies direkt dem Lumen Trails diktieren. Zum Beispiel halten Sie den Home-Button gedrückt und fragen Siri: „Wie viele Kalorien hat ein Hühnchen-Sandwich?“ Um ein Diktat zu starten, tippen Sie auf den Mikrofon-Button auf der Tastatur und fangen einfach an zu sprechen – Ihre Worte werden in Text verwandelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Create Real-Time 3D Animation With Kinemac for $45

Get Addicted To Animation Creation On Your Mac
Expires December 30, 2014 23:59 PST
Buy now and get 84% off


IMAGINATION CREATION

Kinemac will give you the power to make and play your animations in real-time, plus it lets you share your creations with the world with the click of a button. Learn an amazing new digital animation platform and start creating your own professional 3D and 2D animations.

WHY YOU'LL LOVE IT

It's fun and easy: drag and drop images, text, movies, songs, logos, compositions, and more right onto the Kinemac stage and voila, your animation comes to life. This intuitive software for Mac will make any of your projects just that much more memorable.

TOP FEATURES

    Timeline: freedom with creating, deleting, and moving key frames to speed up or slow down a given movement at a given time Objects: quickly create objects like cubes, cylinders, spheres, pies, cones, torus, tubes, rectangles, and more Key frames: easily manage your key frames to make your animation come to life 2D scrolling text: create 2D static or scrolling text using any kind of font, color, size, or embedded images 3D text: create and animate 3D text using any kind of font, color, and size Animated charts: automatically create charts to add depth to your animations

THE PROOF

"Silver Award Winner" - TopTenREVIEWS "This software is easy to use and VERY addicting. I like the flexibility as well. As the say goes, "the possibilities are endless" with Kinemac." - Steve Franco "It's eye-candy at it's finest..and easy too!" - Steven Miller

SYSTEM REQUIREMENTS & LANGUAGES

    Mac OS X 10.5 or higher (Works with Mavericks & Yosemite) Intel only English only
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AudioBurner

AudioBurner ist eine professionelle Brennen App. Sie können AudioBurner verwenden, um Musik-CD brennen und wiederbeschreibbare CD. AudioBurner ist in 74 Sprachen lokalisiert, wenn Sie etwas falsch mit Ihrem eigenen Sprache zu finden, lassen Sie es uns wissen. Haben Sie Fragen oder Anregungen und Kooperationen, senden Sie bitte E-Mail an: LiWei4AppStore@gmail.com

AudioBurner wichtigsten Merkmale:

- Auto finden Brenngerät

- Unterstützt CD, DVD, HD-DVD und BD

- Brennen Sie Musik-CDs mit CD-Text: M4A, M4B, M4P, MP3, CAF, AIFF, AU, SD2, wav, snd, amr

- Löschen wiederbeschreibbare Disc

Download @
Mac App Store
Entwickler: WEI LI
Preis: 8,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sackgasse

Ohne Worte. Ein Film von Bran Schouw über Intoleranz und Menschlichkeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: