Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.048 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Musik
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Fotografie
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Finanzen
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Spiele
10.
Musik

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Dienstprogramme
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Unterhaltung
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Liebesgeschichten
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Liebesgeschichten
9.
Liebesgeschichten
10.
Familie & Kinder

Songs

1.
ZAYN & Taylor Swift
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Stereoact
7.
Max Giesinger
8.
The Weeknd
9.
Disturbed
10.
Robbie Williams

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
J. Cole
5.
The Rolling Stones
6.
Die drei ???
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
David Hewson & A. J. Hartley
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

299 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

25. November 2014

Apple TV 4 mit 4K Unterstützung?

Nachdem Apple den 5K Retina iMac geleast hat kommen nun die ersten Gerüchte und Hinweise auf, dass das neue Apple TV wohlmöglich eine 4K Unterstützung mit sich bringen wird. Dies haben die Entwickler der Mac OS X App WALTR herausgefunden.  A8 Prozessor in der Lage 4K Videos abzuspielen! Die Entwickler der Mac OS X App […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nennt Details zum Black Friday in den USA

Apple hat die Rabatt-Aktionen für den diesjährigen Black Friday für die USA bekanntgegeben. Wie im vergangenen Jahr gibt es in den Vereinigten Staaten iTunes-Geschenkkarten mit verschieden hohen Beträgen, die sich nach dem gekauften Produkt richten. In diesem Jahr läuft die Aktion allerdings unter dem Zeichen der (RED)-Stiftung. Offiziell heißt die Aktion (RED) Special Shopping Day Promo.

Den 6 betrachten

Nachdem Apple die...

Apple nennt Details zum Black Friday in den USA
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

vorleser.net: iPhone-App spielt unterwegs 750+ Hörbücher und Hörspiele ab – kostenfrei!

Die vorleser.net-App für das iPhone bietet auf langen Autofahrten, beim Erholen am Strand, beim Joggen oder auf Wanderungen den unmittelbaren und komplett kostenfreien Zugriff auf mehr als 750 professionell eingespielte Hörbücher und Hörspiele an. Ganz egal, ob Jules Verne, die Brüder Grimm oder Sir Arthur Conan Doyle: So ist für abwechslungsreiche Unterhaltung gesorgt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was man mit $700 Milliarden, außer Apple, kaufen kann!

Apple ist auf einem neuen Rekordhoch: Mehr als 700 Milliarden Dollar (564 Milliarden Euro) ist der kalifornische Konzern derzeit an der Börse wert – keine andere Firma wurde jemals höher bewertet! Aber viel Interessanter ist doch die Frage: Was könnte man mit 700 Milliarden Doller, außer Apple, kaufen? Gewaltiger Wertsprung Mit 700 Millarden Dollar ist Apple den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Österreich: Online iTunes-Guthaben kaufen und 15 Prozent sparen

Der PayPal-Shop für Geschenkgutscheine geht nun auch in Österreich an den Start und hat als Eröffnungsangebot direkt eine Aktion für Apple-Kunden: 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Guthaben. Statt 25, 50 bzw. 100 Euro sind also nur 21,25, 42,50 bzw. 85 Euro zu bezahlen. Die Aktion gibt es nur im österreichischen Geschenkgutscheine-Shop und gilt solange der Vorrat reicht, längstens...

Österreich: Online iTunes-Guthaben kaufen und 15 Prozent sparen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

smartphonepiloten.de hebt ab: Neues Online-Vergleichsportal für Handytarife & Smartphone-Deals!

Es muss ihn doch geben, den perfekten Tarif für das eigene Smartphone. Das Online-Vergleichsportal smartphonepiloten.de tritt an, um unkompliziert und topaktuell herauszufinden, welches Angebot am besten zu den Wünschen des Anwenders passt. Ganz egal, ob es um einen Prepaid-Tarif, einen Smartphone-Tarif, eine Allnet Flat oder ein Surfstick-Angebot geht: smartphonepiloten.de saust einfach über den Tarifdschungel hinweg und findet die Lösung.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple A8 kann 4K-Videos wiedergeben – möglicher Hinweis auf Apple TV 4?

Die Entwickler der OS-X-App WALTR, mit der Videos vom Mac auf iOS-Geräte synchronisiert werden können, haben durch Zufall entdeckt, dass der neue A8-Chip im iPhone 6 und im iPad Air 2 in der Lage ist, 4K-Videos wiederzugeben. Auf der Webseite von Apple findet sich zu dieser Funktion kein Hinweis, auch sonst hat sich das Unternehmen bisher nicht dazu geäußert....

Apple A8 kann 4K-Videos wiedergeben – möglicher Hinweis auf Apple TV 4?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Rooms: Anonymer Chat kommt nach Deutschland

Facebook Rooms ist da. Nachdem die App bereit im vergangenen Monat in den USA zum Download freigegeben wurde, erfolgt nun der internationale Roll-Out, bei dem unter anderem Deutschland mit von der Partie ist. Ab sofort könnt ihr Facebook Rooms aus dem App Store laden.

facebook_rooms

Facebook Rooms: Was ist das?

Bei Facebook Rooms handelt es sich um einen anonymen Chat, bei dem ihr teilnehmen könnt, ohne eure Identität preiszugeben. In der App Beschreibung heißt es wie folgt

Erstelle einen eigenen Raum für deine Interessen. Wähle einfach ein Thema aus, passe das Design an, lege für jeden deiner Räume einen anderen Spitznamen fest und teile deinen Raum mit anderen. Rooms ist der perfekte Ort für deine Lieblingsdinge und Interessen, die dich auszeichnen.

Ihr wählt ein Thema aus und erstellt einen Gruppen-Chat für Freunde, Bekannte, Unbekannte oder wen auch immer. Alle, die sich für das bestimmte Thema begeistern, können teilnehmen. Ihr könnt den Raum individuell gestalten und entsprechende Farbe, Emojis und mehr auswählen. Nun muss man sich noch einen Spitznamen ausdenken und schon kann es losgehen. Um den eigenen Raum mit anderen Menschen zu teilen, könnt ihr diesen einen QR-Code zukommen lassen.

Facebook Rooms ist 22MB groß und verlangt nach iOS 7.0 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Black Friday 2014 Bundle Deal

Kurzer Hinweis auf das Parallels Black Friday 2014 Bundle, das derzeit ab 49,99 Euro zu haben ist, sofern man mindestens Parallels ab Version 8 besitzt. Ansonsten werden 79,99 Euro fällig.

Bildschirmfoto 2014 11 25 um 21 55 17

Im Bundle sind folgende Apps enthalten:

  • Parallels Desktop 10 for Mac
  • 1Password 5 for Mac (unser Hinweis)
  • Camtasia
  • CleanMyMac 2 (unser Review)
  • Parallels Access
  • Acronis True Image for Mac
  • Gemini (unser Review)

Das Angebot endet am 28.11.2014. Man sollte sich also schnell entscheiden.

-> http://www.parallels.com/mac-bundle-deal/

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Easy Downloader HD

Easy Downloader HD ist ein einfaches Download-Manager.

Video demo: http://www.youtube.com/user/jrmobileapps

Easy Downloader Pro wichtigsten Merkmale:
• Web-Browser
√ mehrere Registerkarten.
√ Tippen und halten Sie zu zwingen, jeden Link herunterladen oder Bild.
√ Legen Sie eine beliebige Webseite als Startseite.
√ Das Lesezeichen-System ermöglicht es Ihnen, halten alle Ihre Standorte organisiert.
√ History und Cookies Management.
√ Unterstützt Web-Suchmaschinen (Google, Yahoo!, Bing ..) Sie können auch benutzerdefinierte Suchmaschinen hinzuzufügen.
√ Sie können darüber hinwegtäuschen, Tabbar, um einen größeren Browser zu erreichen.
√ Privat-Browsing.
√ Volltextsuche.
√ Ändern Sie den Typ des Browsers von Websites erkannt: Safari Mobile, Safari oder Firefox.

• Download-Manager
√ schnelle Download-Geschwindigkeit.
√ Unbegrenzt parallele Downloads.
√ Versuchen Sie immer den korrekten Dateinamen zu bekommen.
√ unterstützt Multitasking: Download weiterhin im Hintergrund.
√ Pause, zu löschen oder abgebrochene Downloads fortsetzen.
√ Zeige Fortschrittsbalken, Zeit und Geschwindigkeit Indikator bleiben.
√ Zeigt aktiven Downloads Ausweisnummer Anzeige im Browser-Bildschirm und im Home-Bildschirm.

• Dateibetrachter
√ Document Viewer: Word: doc, .docx / Excel:. Xls, xlsx, Powerpoint:.. Ppt, pps, pptx, ppsx, Numbers, Pages, Textdokumente:…. Rtf, txt, c,… h …
√ Bild-Editor mit Zoom und Werkzeuge zum Zuschneiden, Größe ändern, und verschiedene Drehungen.
√ umfasst ein Bild-Viewer.
√ PDF-Viewer mit Paging und Zoom.
√ Speichern von Bildern auf Camera Roll.

• Packprogramme
√ Unzip-Dateien, auch mit einem Passwort geschützte Dateien.
√ Kontrollieren Sie neue ZIP-Archive mit den gespeicherten Dateien.
√ entpacken RAR-Dateien, einschließlich multipart und passwortgeschützte Dateien.

• Files Manager
√ Öffnen, Umbenennen, Kopieren, Verschieben, Löschen, Neuer Ordner, zip / unzip, E-Mail-Dateien.
√ zeigt Miniaturansichten von Bildern, Videos und Songs der Abdeckungen.
√ Dateien Sortieren nach Name, Datum, Größe und Typ, aufsteigend / absteigend.
√ Speichern und nutzen Sie Fotos oder Videos auf Photo Library mit seiner ursprünglichen Qualität.
√ Unterstützt Herunterladen von Anhängen aus Mail-App.
√ App können Sie auf Speichern und Öffnen Sie die Datei mit anderen Anwendungen.

•-Sharing
√ Dropbox-Zugang, Download-und Upload-Dateien.

• Sonstige Funktionen
√ Ein PIN-Code kann auf die Zugriff auf die Anwendung zu beschränken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology DiskStation DS215j enthüllt

Am heutigen Tag hat Synology die DiskStation 215j vorgestellt. Bei der DS215j handelt es sich um ein NAS-System, welches zwei Festplatteneinschübe aufweist und sich in erster Linie an Privatanwender richtet. Diesen stehen mit dem Gerät verschiedene Möglichkeiten offen, so z.B das Verwalten von Daten, Streamen von Multi-Media-Inhalten. Cloud-Sync verschiedenen Dateien und einiges mehr. Was man alles mit einem NAS-System von Synology machen kann, haben wir euch in diesem Testbericht hinterlegt.

synology_ds215j

“Die DS215j ist mit fortschrittlichen Technologien ausgestattet, um Benutzern funktionsreiche Anwendungen zur Organisation und gemeinsamen Nutzung ihrer Daten zu bieten. Der attraktive Preis der DS215j und die intuitive Oberfläche machen sie zu einem perfekten Begleiter für alle Nutzer, die nach einem Upgrade ihres aktuellen NAS suchen oder ein NAS erstmalig einsetzen wollen,” erklärt Michael Wang, Produktmanager bei Synology.

Die DS215j verfügt über einen Dual-Core Prozessor (MARVELL Armada 375 mit 800MHz), eine Schreibgeschwindigkeit von über 87 MB/s und Leserate von 111 MB/s, zwei USB-Ports (USB 3.0 und USB 2.0) und kann über die beiden Laufwerksfächer insgesamt 12TB (2x 6TB HDD) verarbeiten.

Auch beim Stromverbrauch kann sich die Syhnology DiskStation 215j sehen lassen. 13,42 Watt stehen bei Volllast 5,28 Watt beim HDD Ruhezustand gegenüber.

Hier findet ihr die DS215j bei Amazon

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleCare

Was ist eigentlich dieses “AppleCare“, von dem immer alle reden? Bevor man sich fragt ob man AppleCare braucht und was es abdeckt, ist es wichtig, sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen bewusst zu machen.

Garantie und Gewährleistung

AppleCare Die von Apple gegenüber dem Verbraucher freiwillig eingeräumte, einjährige Garantie (BGB § 443) nennt Apple selbst “AppleCare“. Das heißt, jedes Apple-Produkt ist pauschal mit einer einjährigen, kostenlosen AppleCare-Garantie abgedeckt. Diese Garantie beginnt mit dem Tag des Kaufes. Der Käufer hat damit die Möglichkeit, vergleichsweise unkompliziert, Mängel bis ein Jahr nach dem Verkauf ausbessern zu lassen oder das Gerät kostenlos auszutauschen. Darüber hinaus wird dem Verbraucher in Deutschland gemäß BGB das Recht gewährt, Produkte innerhalb von zwei Jahren nach Kauf eine kostenlose Reparatur, einen Austausch, Rabatt oder eine Rückzahlung zu erhalten, wenn das Produkt beim Kauf nachweislich nicht dem Kaufvertrag entsprach. Dieses Recht wird auch “Mängelhaftung” (BGB § 437) genannt, verbreiteter ist jedoch die Bezeichnung Gewährleistung. Die von Apple eingeräumte Garantie “AppleCare” gilt unabhängig und zusätzlich zu den gesetzlichen Regelungen zum Verbraucherschutz.

AppleCare+ vs. AppleCare Protection Plan

Mal heißt es AppleCare, mal AppleCare+, mal AppleCare Protection Plan — was soll das?

AppleCare

AppleCare ist die Basis-Version und ist bei jedem Kauf enthalten. AppleCare gilt über ein Jahr ab Kaufdatum.

AppleCare Protection Plan

AppleCare Protection Plan Der AppleCare Protection Plan erweitert die Garantie und den kostenlosen, technischen Support von Apple Experten auf bis zu drei Jahre. Muss innerhalb eines Jahres nach Kauf, also im Rahmen der Basis-Garantie, abgeschlossen werden. AppleCare Protection Plan ist erhältlich für MacBook Pro, MacBook Air, iMac, Mac mini, Mac Pro und Apple TV, Displays.

AppleCare+ (Plus)

AppleCare+ Plus AppleCare+ erweitert die Garantie auf zwei Jahre und deckt zusätzlich zum AppleCare Protection Plan auch selbstverschuldete Schäden wie beispielsweise Wasserschäden oder Displayschäden ab. AppleCare+ kann somit als eine Art “Versicherung” für deine mobilen Apple-Geräte verstanden werden. Der Abschluss einer AppleCare+-Versicherung für dein iPhone, iPad oder iPod erlaubt es dir, dieses bei selbstverschuldeten Unfallschäden bis zu zwei Mal gegen eine kleine Gebühr (sog. Selbstbehalt: iPad 49€, iPhone 69€, iPod 29€) komplett austauschen zu lassen. AppleCare+ muss innerhalb von 30 Tagen nach Kauf des Gerätes abgeschlossen werden. Im Gegensatz zu einer handelsüblichen Versicherung Schützt AppleCare+ jedoch nicht gegen Diebstahl oder Verlust. AppleCare+ ist erhältlich für iPhone, iPad und iPod.

Für wen lohnt sich Apple Care?

Generell sollte jeder, der etwas tollpatschig unterwegs ist oder aus Erfahrung weiß, dass ihm öfter mal etwas herunterfällt, zumindest einmal über AppleCare nachgedacht haben. Mehr Informationen zu AppleCare findest du im Apple Online Store.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 4s & iPad 2: iOS 8.1.1 bringt nur bedingte Performance-Verbesserungen

Viele Nutzer älterer iPhones und iPads sind nicht zufrieden mit der Performance ihrer Geräte unter iOS 8. Apps starten langsamer, Animationen ruckeln – das ganze System fühlt sich unter dem aktuellen Betriebssystem träger an als noch unter iOS 7. Mit dem vor wenigen Tagen veröffentlichten iOS 8.1.1 soll sich das aber ändern. Die von Apple versprochenen Performance-Verbesserungen für ältere iDevices können im Test von...

iPhone 4s & iPad 2: iOS 8.1.1 bringt nur bedingte Performance-Verbesserungen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Neuer Report spricht von großen Defiziten

Apples iCloud und Foto-Syncing sind in weiten Teilen nicht perfekt. Ein US-Report behauptet, die Gründe dafür zu kennen.

Die Probleme sind bekannt: Verlorene Fotos nach Sync-Änderungen, die unzureichende iCloud Foto-Mediathek, die nichtexistente Fotos-App auf dem Mac. iCloud ist momentan so etwas wie ein vernachlässigtes Kind bei Apple: Voller Fehler und noch lange nicht erwachsen. In einem Artikel für The Information (Link; Bezahl-Schranke) stellte die frühere WSJ-Journalistin Jessica E. Lessin Thesen auf, wieso iCloud nicht reibungslos funktioniert.

iCloud Drive

Nach angeblichen Gesprächen mit zwölf Apple-Mitarbeitern berichtet Lessin jetzt, dass in Sachen iCloud die Apple-interne Infrastruktur nicht gut funktioniert. Es gebe zum Beispiel keine zuständigen Produkt-Manager für iCloud, weil der Dienst nicht als ein “Produkt” im engeren Sinne angesehen wird und dadurch eine geringe Priorität in der Entwicklungs-Hierarchie hat.

iCloud wichtigstes Produkt für Jobs und Cook

Seltsam eigentlich, vor allem wenn man – wie auch Lessin – bedenkt, dass für Steve Jobs und (laut Keynote-Aussagen) auch für Tim Cook iCloud das wichtigste Produkt Apples der nächsten Jahre sein sollte. Jobs soll das Vorantreiben der iCloud Foto-Mediathek, das Projekt wurde intern “Hyperion” getauft, bis kurz vor seinem Tod forciert haben. Dieses iCloud-Feature ist bis heute, drei Jahre nach Jobs’ Tod immer noch nicht vollständig abgeschlossen.

icloudmediathek_2

Viel Arbeitsbedarf, aber keiner, der zuständig ist? So könnte man den Status der iCloud laut den Infos von Jessica Lessin zusammenfassend beschreiben. Ob alles davon stimmt, darf bezweifelt werden. Doch die Essenz kommt aufgrund von unzuverlässigen Features wie z.B. der Foto-Mediathek trotzdem beim User an: Apple kümmert sich bisher noch zu wenig um die iCloud. Und das obwohl Apple doch Mac, iOS und demnächst die Watch kabellos vernetzen will. Seltsam, oder?

Wie steht Ihr zu diesem Thema? Bemüht sich Apple beim Thema iCloud genug?

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay wird immer beliebter in den USA

11184-3914-Screen-Shot-2014-11-24-at-22338-PM-l

Apple hat es wirklich geschafft – so kann man es in dieser Hinsicht durchaus bezeichnen! Der neue mobile Bezahldienst “Apple Pay” kann sich nämlich in den USA richtig gut etablieren und immer mehr führende Unternehmen und Banken setzen auf das Pferd, anstatt auf andere Optionen auszuweichen. Zwar haben einige Anbieter (zB Walmart) klar ihr Veto gegen Apple Pay ausgesprochen, aber diese Firmen und Banken sind klar in der Minderheit. Viele anderen Firmen und Banken wollen den Dienst und werben sogar mit der “Einfachheit” von Apple Pay. Genau dies hat nun eine der größten Banken in den USA aufgenommen und einen eigenen Werbespot gedreht.

Man zeigt im oben angeführten Video, wie einfach es ist mit Apple Pay zu bezahlen und es gibt in den USA wirklich sehr viele Möglichkeiten drahtlos seine Rechnung zu begleichen. Unserer Ansicht nach ist man hier schon einen großen Schritt weiter und Apple hat die Ära des drahtlosen Geldes in den USA neu erfunden. Wir werden sehen, ob der Dienst in anderen Ländern dieser Welt ähnliche Erfolge einfahren kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weather or Not verbindet Wetter und Kalender

Eine interessante Kombination: Die neue App Weather or Not verbindet den Wetterbericht mit Eurem Kalender.

Bevor Ihr in der iPhone-App loslegt, solltet Ihr einen oder mehrere Orte festlegen, deren Wetter Ihr überwachen wollt. Auf den ersten Blick erhaltet Ihr “nur” einen hübsch gestalteten Wetterbericht. Eine Grafik zeigt den Verlauf der Temperatur an, am unteren Bildschirmrand gibt es kleine Icons für die Wetterlage der nächsten Tage und auch die aktuelle Temperatur. Sobald aber der Kalender verbunden wird, sucht die App die Wetterdaten für ausstehende Events heraus.

Weather or Not Screen1

Weather or Not Screen2

Diese werden dann auf einer eigenen Seite angezeigt. Mit dabei sind Temperatur, ein kleines Bildchen für das Wetter und ein passend gefärbter Hintergrund. Zusätzlich versendet die Anwendung täglich eine Push-Benachrichtigung mit dem Wetterbericht, auch für ausstehende Termine. Außerdem ist ein eigenes Widget für iOS 8 User mit dabei, das Termine und Wetter anzeigt. (ab iPhone 4S, ab iOS 7, englisch)

Weather or Not - Reports and Forecasts for your Calendar Weather or Not - Reports and Forecasts for your Calendar
Keine Bewertungen
2,69 € (iPhone, 20 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weather or Not kombiniert hübsche Wetterinfos, Kalender und Widget

Haben mit Weather or Not die klassischen Wetter- und Kalender-Apps nun ausgesorgt? Wir klären auf.

Weather or Not 1 Weather or Not 2 Weather or Not 3 Weather or Not 4

Erst vor wenigen Tagen, genauer gesagt am 20. November dieses Jahres, ist die 2,69 Euro teure iPhone-Anwendung Weather or Not (App Store-Link) im deutschen App Store veröffentlicht worden. Die etwa 22 MB große App erfordert mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iPhone und verfügt leider bisher noch nicht über eine deutsche Lokalisierung.

Der Developer Ben Lisbakken beschreibt seine Anwendung Weather or Not als „wunderschöne und intuitive Art und Weise, das Wetter zu prüfen und sofort zu wissen, was es für die eigenen Pläne bedeutet“. Weather or Not kombiniert dabei eine siebentägige Vorhersage, entweder automatisch über die Ortungsdienste für den aktuellen Ort, oder auch manuell über eine Städtesuche, mit im Kalender eingetragenen Terminen. Dazu ist es natürlich vonnöten, der Anwendung den Zugriff auf den Apple-Kalender zu gewähren.

Die Wetterinformationen können allerdings nicht direkt in den Apple-Kalender integriert werden, sondern es muss vielmehr eine Kalenderansicht in Weather or Not genutzt werden, um die Kombination sehen zu können. Hinter jedem Termin wird dann die voraussichtliche Temperatur sowie die Regenwahrscheinlichkeit angezeigt. Aber auch ohne den Kalender kann in Weather or Not von einer umfassenden Vorhersage für die nächsten sieben Tage samt einer ansehnlichen, modernen Visualisierung in Wetter und Tagesablauf entsprechenden Pastellfarben Gebrauch gemacht werden.

Push-Mitteilungen für tägliche Wetterberichte und ein kleines Widget

Neben der aktuellen Temperatur und ihren Höchst- und Niedrigwerten für einen bestimmten Ort kann die Regenwahrscheinlichkeit in Prozent, die Windgeschwindigkeit, Luftfeuchtigkeit, die gefühlte Temperatur und der Bewölkungsgrad angezeigt werden. Mit einfachen Wischgesten lässt sich auf einem Graphen ein beliebiger Punkt innerhalb der nächsten sieben Tage auswählen und die entsprechende Temperatur und Wetterlage auslesen. Über eine Leiste am unteren Bildschirmrand der Wetteransicht ist es zudem möglich, direkt zu einem bestimmten Tag zu wechseln. Aktiviert man die Push-Mitteilungen für Weather or Not, gibt es tägliche Wetterberichte und Voraussagen für anstehende Termine im Kalender.

Ein kleines Widget, das in die Mitteilungszentrale integriert werden kann, rundet die Weather or Not-Anwendung ab. Hier gibt es allerdings ein kleines Manko der ansonsten hübsch anzusehenden und funktionalen App zu vermelden: Um Wetter- und Termin-Infos im Widget anzeigen zu lassen, müssen zwangsläufig die Ortungsdienste aktiviert sein. Warum es nicht möglich ist, einen manuell hinzugefügten Ort aus der App für diese Ansicht auszuwählen, bleibt unverständlich – andere Wetter-Anwendungen wie WeatherPro schaffen diesen Schritt nämlich auch.

Der Artikel Weather or Not kombiniert hübsche Wetterinfos, Kalender und Widget erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB Flash Drive Pro – Dateimanager und Transfer

USB Flash Drive ermöglicht, auf dem iPhone, iPad oder iPod touch zu speichern, anzeigen und verwalten. Sie können von jedem Computer aus über das Wi-Fi-Netzwerk zu verbinden und Dateien übertragen. Der Zugriff auf Ihre Dropbox, Box, Google Drive, SkyDrive oder WebDAV-Konto. Hilft Ihnen, Dateien auf dem Remote-Computer (Mac, Windows, Linux), NAS-Server von Ihrem Gerät zugreifen und Streamen von Videos und Audio auf Ihrem iPhone / iPad, Fotos, Dokumente oder PDF, ohne sie herunterzuladen.

USB Flash Drive enthält Dokument-Viewer, PDF-Reader, Musik-Player, Video-Player, Bildbetrachter, Text-Editor, Datei-Manager und unterstützt ZIP-und RAR.

Unterstützte Dateien: AVI, FLV, DIVX, WMV, MKV, RMVB, MPG, ZIP, RAR, Rx, PDF, MP3, M4P, AAC, WAV, M4A, MPV, M4V, MP4, MOV, 3GP, DOC, DOCX, XLS, XLSX, PPSX, PPTX, PPS , PPT, RTF, Pages, Numbers, KEY, JPG, JPEG, PNG, GIF, BMP, PCX, TIFF, TIF, BMPF, ICO, CUR, XBM, HTML, TXT, Textdateien wie: C, M, H,. ..

Haupteigenschaften:

• Liste mit Miniaturbild von Bildern, Video und Audio.
• Entpacken von ZIP-Dateien, einschließlich Passwort geschützt. Neues auf gespeicherte Dateien. Entpacken von RAR-Dateien, einschließlich Passwort-geschützt und mehrteilige.
• Dropbox, Box, GoogleDrive, SkyDrive und WebDAV Zugang, Download-und Upload-Dateien, Ordner erstellen, Dateien umbenennen,… Auch die Synchronisation lokaler Ordner mit einem von ihnen.
• Zugriff auf Computer freigegebenen Dateien (SMB). Upload und Download von Dateien von Ihrem Konto, umbenennen, Ordner erstellen.
• Voll ausgestatteter Audio-Player und Video-Player, dass die Unterstützung: avi, divx, xvid, flv, wmv, mpg, mkv, mov, mp4, m4v, 3gp. Auch für avi Dateien, die es suport srt Untertitel-Dateien und Audio-Track-Auswahl.
• PDF-Viewer mit Blätter-und Zoom. Document Viewer: Word, Excel, PowerPoint, txt, Numbers, Pages, c, h, …
• Text-Editor, der über 30 verschiedene Textcodierungen Unterstützt, kodiert automatische Erkennung enthalten, Zeilenendemarke Management.
• Unterstützt Herunterladen von Anhängen aus E-Mail-App. App kann Speichern & Öffnen Datei mit anderen Anwendungen.
• Speichern und erhalten Bilder oder Videos von Photo Library.
• enthält einen Bildbetrachter, Bild-Editor mit Zoom und Auswahl-Werkzeuge zum Schneiden, skalieren und drehen.
• Teilen Sie Ihre Dateien: Zugriff auf gespeicherte Dateien von einem Web-Browser, löschen oder neue Dateien hochladen, Zugriff auf den FTP-Server, über iTunes oder senden Sie Dateien per E-Mail.
• Universal-App, installieren Sie diese App auf Ihrem iPhone und iPad oder iPod Touch.
• Volle Unterstützung Voiceover.
• Um Dateien von einem Gerät auf ein anderes zu übertragen beide Geräte brauchen, um diese App installiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackBerry: iPhone eintauschen und Rabatt erhalten

BlackBerry Messenger

Wer sich aufgrund der weiten Verbreitung mit seinem iPhone nicht mehr hip genug fühlt, kann es jetzt gegen ein BlackBerry Passport eintauschen. Je nach Alter, Zustand, Speichergröße und Netzbetreiber bieten die Kanadier bis zu 550 Dollar für den Tausch an. In den USA hat BlackBerry eine Tausch-Aktion gestartet, um eigene Geräte zu promoten und gleichzeitig ein paar iPhones aus dem Verkehr zu ziehen. Zumindest sind die Bedingungen dafür jetzt online gegangen, denn die Aktion selbst startet erst am 1. Dezember 2014. Wer von iOS weg will hin zu BlackBerry, sollte aber zumindest ein iPhone 4S besitzen, ältere Geräte können nicht (...). Weiterlesen!

The post BlackBerry: iPhone eintauschen und Rabatt erhalten appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Zwei neue Werbespots mit Gaming und Continuity

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Apples Werbefeldzug für das iPhone 6 geht weiter. Das Unternehmen hat jetzt zwei neue Spots auf seinen YouTube-Kanal geladen, die in Kürze im US-Fernsehen zu sehen sein dürften und etwas später wohl auch hierzulande. Diesmal geht es um das Spielen auf dem Smartphone und um Continuity. Reservations Jimmy Fallon und Justin Timberlake durften wieder ran und zwei Apple-Werbespots für iPhone 6 und iPhone 6 Plus sprachlich darstellen. Der erste Spot wird mit “Reservations” überschrieben und soll zeigen, wie man Continuity nutzen kann, nämlich mit Telefonie von anderen Apple-Geräten. Dabei ruft Justin Timberlake zunächst mit einem MacBook Air und dann mit (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6: Zwei neue Werbespots mit Gaming und Continuity appeared first on Macnotes.de.


Name: Vainglory
Publisher: Super Evil Megacorp
Bewertung im App Store: 4.5/5.0
Preis: kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bing oder Yahoo als neue Standard-Suchmaschine in iOS und OS X?

Der Safari-Browser für iOS und OS X könnte schon im kommenden Jahr eine neue Standard-Suchmaschine erhalten. Es heißt, dass Apples Deal mit Google Anfang 2015 ausläuft. Letztmalig wurde die Partnerschaft zwischen Apple und Google im Jahr 2010 erneuert. Auch damals hieß es bereits, dass Apple sich von Google abwenden und auf eine Alternative zurückgreifen könnte. Schlussendlich kamen Apple und Google zu einer Vereinbarung, die Google weiterhin als Standardsuchmaschine für iOS und OS X vorsah.

ios8_suchmaschinen

Wie Amir Efrati von The Information berichtet, buhlen derzeit sowohl Microsoft als auch Yahoo um Apples Aufmerksamkeit. Apple und Yahoo sowie Apple und Microsoft verbindet bereits eine mehrjährige Partnerschaft. So liefert Yahoo beispielsweise die Daten für die Aktien-App in iOS und Microsofts Bing versorgt Siri mit Suchergebnissen aus dem Internet.

Hochrangige Manager beider Unternehmen sollen bereits Kontakt zu Eddy Cue, Apple’s Senior Vice President of Internet Software and Services, mit der Intention aufgenommen haben, Google als Standarsuchmaschine in iOS und OS X zu vertreiben. Bisher soll jedoch noch keine Entscheidung gefallen sein. Die Entscheidung soll unter anderem auf der Qualität des jeweiligen Produktes und der Sucherbnisse sowie auf der Tatsache basieren, wieviel Geld Apple mit der Suchmaschine verdienen kann.

Schon seit längerem löst sich Apple immer weiter von Google. Google Maps wurde durch eine eigene Karten-App ersetzt und im Jahr 2013 erhielt Siri mit der Freigabe von iOS 7 Suchergebnisse von Bing anstatt von Google.

Sowohl unter iOS 8 als auch unter OS X Yosemite bietet Apple seinen Nutzern vier Suchmaschinen (Google, Bing, Yahoo und DuckDuckGo) an, die standardmäßig genutzt werden können. Jeweils voreingestellt ist Google und wir gehen davon aus, dass die große Mehrheit der Anwender diese Einstellung nicht ändert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[App-Empfehlung] Cleanmaster sorgt für mehr Speed

Ist Euer Smartphone auch so schrecklich lahm? Dann liegt es eventuell daran, dass der Arbeitsspeicher (RAM) überlastet ist, ihr viel unnötige Dateien noch auf dem Speicher herumliegen oder im schlimmsten Fall Euch einen Virus eingefangen habt. Mit einer App könnt Ihr dafür sorgen, dass das Smartphone wieder funzt wie es soll. Die App hat mir […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zeigt neue iPhone-Werbespots: „Reservations“ und „Gamers“

Apple hat zwei neue TV-Werbespots für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus veröffentlicht. Die 30-sekündigen Videos werden, wie die bisherigen iPhone-6-Spots, von US-Komiker Jimmy Fallon und Entertainer Justin Timberlake gesprochen. Für den deutschsprachigen Markt wurden die bisherigen Spots vom Moderatoren- und Comedy-Duo Joko und Klaas synchronisiert. „Reservations“ stellt anhand von Telefonaten auf Mac und iPad die Continuity-Funktionen von iOS 8 und OS X Yosemite vor, „Gamers“ zeigt die...

Apple zeigt neue iPhone-Werbespots: „Reservations“ und „Gamers“
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-Suche in Safari: Apples und Googles Kooperation läuft 2015 aus

Seit Jahren kommen immer wieder einmal Berichte auf, Apple wolle Suchanfragen in Safari künftig nicht mehr von Google , sondern von einer anderen Suchmaschine erledigen lassen. Siri setzt seit vergangenem Jahr bereits auf Microsoft Bing, Spotlight in OS X Yosemite auch. Die Kooperation zwischen Apple und Google läuft im kommenden Jahr aus, sodass Apple momentan sehr genau prüft, mit welchem Anb...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Fliegengewicht für gute Verständigung: Bluetooth-Headset Jabra Stealth im Langzeittest

Auch wenn sich derzeit unsere Zubehör- und Gadget-News primär um Black Friday-Angebote drehen, wollen wir auch die üblichen Testberichte nicht außen vor lassen – wie den des Jabra Stealth.

Jabra Stealth 1 Jabra Stealth 3 Jabra Stealth 2 Jabra Stealth 4

Bei dem Gedanken, ein Bluetooth-Headset wie das Jabra Stealth auszuprobieren, musste ich schon etwas schmunzeln, lagen doch meine letzten Erfahrungen mit diesen kleinen Begleitern schon einige Zeit zurück. Dabei musste ich schnell an diese etwas klobigen Bügel denken, die zwar halbwegs gut funktionieren, sich aber wie ein Fremdkörper im Ohr anfühlen, den man schnell wieder ablegen möchte. Dass diese Annahme bei der neuesten Generation drahtloser Freisprecheinrichtungen völlig unbegründet ist, beweist das dänische Unternehmen Jabra mit ihrem aktuellen Modell Stealth, das als gelungenes Beispiel der Miniaturisierung von Multimediatechnik angesehen werden kann.

Das Headset wird in einer kleinen Blister-Verpackung geliefert, in der neben dem Jabra Stealth selbst noch ein kleines USB-Ladekabel, ein KFZ-USB-Adapter für den Zigarettenanzünder, zwei optionale Ohrbügel sowie hakenförmige Haltegummis, die sogenannten Eargels, beiliegen. Diese müssen entsprechend der Seite, auf der das Headset zu tragen gewünscht wird, ausgewählt und montiert werden. Vor der ersten Benutzung empfiehlt es sich ebenfalls, das Headset vollständig aufzuladen. Dazu muss eine kleine, in meinen Augen recht filigran gehaltene Abdeckung auf der Rückseite geöffnet werden, in die dann das mitgelieferte USB-Kabel gesteckt wird.

Diese Handhabung erfordert etwas Fingerspitzengefühl, ist aber wohl dem Umstand geschuldet, der das Headset zu einem komfortablen Begleiter des digitalen Lebens macht: Das Jabra Stealth ist ein absolutes Fliegengewicht. Es gehört mit seinen acht Gramm (mit einer Briefwaage ermittelt) zu den absoluten Leichtgewichten am Markt, welches sich natürlich auch im hohen Tragekomfort niederschlägt – das Headset kann unter anderem bügellos getragen werden.

Einfache Bedienung und klare Sprachqualität auch in lauten Umgebungen

Auch die Bedienung des Jabra Stealth ist insgesamt sehr einfach gehalten: Es besitzt neben einem kleinen Schalter zum An- und Abschalten lediglich zwei weitere Tasten. Die größere der beiden dient zur Funktionssteuerung, mit der Anrufe angenommen, abgewiesen oder der Pairing-Modus des Gerätes aktiviert wird. Außerdem führt ein Druck auf diese Taste zu einer Sprachansage, die die verbleibende Gesprächszeit, genauer den Batteriestand des Gerätes, mitteilt. Die kleine Taste auf der Oberseite des Headsets aktiviert die Siri-Funktion des iPhones. Dies funktioniert allerdings nur, wenn die Tastensperre deaktiviert ist.

In meinem vierwöchigen Test musste sich das Jabra Stealth in verschiedenen Umgebungen beweisen. Insbesondere während Autofahrten machte die Sprachqualität eine gute Figur. Die Gesprächspartner bestätigten eine saubere Verständlichkeit, trotz der typischen Hintergrundgeräusche auf der Autobahn, und auch im eigenen Ohr waren die Angerufenen klar und deutlich vernehmbar. Dieses Ergebnis ließ sich in der lauten Fußgängerzone oder an einer gut befahrenen Kreuzung reproduzieren. Scheinbar leistet die von Jabra beworbene Doppelmikrofon-Technologie, die bei der Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen behilflich sein soll, zuverlässige Dienste. Es empfiehlt sich jedoch zusätzlich, mit den Eargels und der Wiedergabelautstärke zu experimentieren – erst bei einem korrekten Sitz konnte das Headset seine Stärken im Noise Cancelling optimal ausspielen. Die Gesprächszeit wird von Jabra mit bis zu sechs Stunden angegeben, was der Test annähernd bestätigte.

Jabra Stealth ist auch als drahtloses Skype-Headset am PC nutzbar

Das Jabra Stealth ist nicht nur ein ausgezeichnetes Bluetooth-Headset, das ein bequemes, freihändiges Telefonat während der Autofahrt ermöglicht, sondern bietet auch den Benutzern von Skype eine interessante Alternative zu kabelgebundenen Varianten. Dafür wird der optional erhältliche, aber leider nicht ganz billige Bluetooth-Dongle Jabra Link360 (Amazon-Link) und die Software Jabra Suite (auf der Website von Jabra kostenlos erhältlich) benötigt, die ein entsprechendes Koppeln ermöglicht und zugleich auch eine Schnittstelle einrichtet, die in der Skype-Software für die richtige Verbindung sorgt. Auch hier konnten die Gesprächspartner die gute Verständlichkeit während des Telefonats bestätigen.

Wer also ein Bluetooth-Headset sucht, das neben guter Sprachqualität und universellen Einsatzmöglichkeiten auch noch komfortabel zu tragen ist, sollte sich das Jabra Stealth und den Bluetooth Adapter Jabra Link360 näher ansehen. Erhältlich ist das kleine Gerät unter anderem bei Amazon zum aktuellen Preis von 54,31 Euro (Amazon-Link), in dem ein kostenloser Versand und eine Prime-Option gleich integriert sind. Einen Nachteil hat das Jabra Stealth aufgrund seiner kompakten Bauweise dann doch: Man muss ein ums andere Mal aufpassen, dass man es nicht verliert.

Der Artikel Ein Fliegengewicht für gute Verständigung: Bluetooth-Headset Jabra Stealth im Langzeittest erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Früchte – Punkte verbinden und Farben hinzufügen – Gratis

Ein Ausmalspiel, das Ihre Kinder glücklich macht.
Verbinde Punkte, Buchstaben oder Nummern, um zu sehen, was auf dem Bild ist. Das neue Bild kannst du mit deinen Lieblingsfarben ausmalen.

Vorzüge:
- Drei Spiele in einem: Punkte nach Alphabet oder Zahlen verbinden und ausmalen
- Klicke auf einen Farbtopf und halte die Maustaste gedrückt, um die Farbe zu wechseln

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 mit Vertrag nur 1 Euro, 2GB Telekom Datenflat nur 29,95 Euro

Die Flatrate Experten von Sparhandy haben einen neuen Live-Deal aufgelegt, der sich wahrlich sehen lassen kann. Aufgepasst. Ihr erhaltet das iPad Air 2 mit Vertrag (alternativ das iPad mini 3 mit Vertrag) für gerade mal einmalig 1 Euro. Kombiniert wird das iPad Air 2 mit Vertrag mit dem Telekom Data Comfort M. Für diesen werden monatlich gerade mal 29,95 Euro fällig. Der Deal ist heiß und nur solange der Vorrat reicht gültig. Habt ihr Interesse? Dann greift zu.

sparhandy251114

iPad Air 2

Apple hat das iPad Air erst im letzten Monat vorgestellt. Das Gerät verfügt unter anderem über ein 9,7“ Retina Display mit 2048 x 1536 Pixel, A8X 64-Bit Prozessor, M8 Motion Coprozessor (unter anderem mit Barometer), Touch ID Fingerabdrucksensor, 8MP Kamera, FaceTime HD Kamera, WiFi, LTE, Bluetooth 4.0, Lightning und vielem mehr. Beim iPad Air 2 hat Sparhandy an der Preisschraube gedreht. Für das iPad Air 2 16GB WiFi+LTE wird nur 1 Euro fällig (anstatt 39 Euro), für das iPad Air 2 64GB WiFi+LTE zahlt ihr nur 89 Euro (anstatt 129 Euro) und für das iPad Air 2 128GB WiFI+LTE werden nur 169 Euro (anstatt 229 Euro) fällig.

Telekom Data Comfort M

Der Telekom Data Comfort M bietet euch eine LTE Internet-Flat mit 2GB Highspeed-Volumen (bis zu 50MBit/s). Darüberhinaus erhaltet ihr eine HotSpot-Flat an allen HotSpots der Deutschen Telekom. In den ersten drei Monaten erhaltet ihr die Musik-Flat Spotify Premium kostenlos hinzu. Der Tarif kostet nur 29,95 Euro pro Monat

Beispielrechnung

  • iPad Air 2 128GB WiFi+LTE = 169 Euro
  • 24 x 29,95 Euro = 718,80 Euro
  • Anschlussgebühr = 29,95 Euro
  • Gesamtkosten = 917,75 Euro

Für das iPad Air 2 128GB WiFi+LTE verlangt Apple ohne Vertragsbindung im Apple Online Store 809 Euro. Somit zahlt ihr für die Telekom Datenflat effektiv nur 108,75 Euro während der Mindestvertragslaufzeit. Pro Monat sind das effektiv gerade mal 4,53 Euro. Damit seid ihr mit dem iPad Air 2 im besten Mobilfunknetz Deutschlands unterwegs. Das iPad Air 2 Angebot ist nur wenige Tage bzw. solange der Vorrat reich gültig.

Hier geht es zum Sparhandy Live Deal

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple übersteigt 700 Milliarden Dollar Börsenwert

Apples Aktienkurs steigt an der Wall Street immer weiter an. Aktuell wird das Unternehmen aus dem kalifornischen Cupertino mit gut 700 Milliarden US-Dollar (564 Milliarden Euro) bewertet. Damit ist Apple das erste Unternehmen, das diese Marke überspringen kann.

Apple Geld

Der Wert der Aktie von Apple kletterte heute auf fast 120 US-Dollar, sodass sich der Vorsprung gegenüber dem Konkurrenten Microsoft und den auf dem zweiten Platz gelegenen Konzern Exxon Mobil weiter vergrößern konnte. Angesichts des nun anstehenden Einkaufsfests am Black Friday wird dieser Wert aller Voraussicht nach nicht sinken. Der Analyst Brian White von Cantor Fitzgerald spricht derzeit von einer sehr positiven Zukunft von Apple. Seiner Meinung nach werden besonders die neuen iPhones für weitere Rekorde sorgen und unter vielen Weihnachtsbäumen liegen. Im Frühjahr 2015 steht mit der Apple Watch dann bereits das nächste Highlight zum Kauf bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Pocket God geht weiter und viele Rabatte

Auch am heutigen Dienstag liefern wir Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store:

hier die günstigsten iOS-Spiele

hier die günstigsten iOS-Apps

hier die günstigsten Mac-Apps

Brothers in Arms 3 kommt im Dezember

Der Shooter vor einiger Zeit verschoben. Jetzt gibt es endlich wieder neue Informationen: Das Spiel kommt im Dezember.

Brothers In Arms® 2: Global Front Free+
(13221)
Gratis (uni, 406 MB)

Pocket God erhält ein weiteres Update

Viel zu lange ist es her, dass Pocket God aktualisiert wurde. Doch bald ist es wieder soweit, einen Vorab-Trailer gibt es auch:

Pocket God Pocket God
(10989)
0,89 € (iPhone, 72 MB)


(YouTube-Direktlink)

PROMT Übersetzer reduziert

Die praktische Übersetzungs-App wurde heute vergünstigt und mit neuen Sprachen erweitert:

PROMT Übersetzer PROMT Übersetzer
(15)
2,69 € 0,89 € (uni, 84 MB)

iTopnews-App des Tages

Das Tower-Defense Game bringt mit dem nächsten Teil noch mehr Inhalte:

Kingdom Rush Origins Kingdom Rush Origins
(52)
2,69 € (iPhone, 150 MB)

Kingdom Rush Origins HD Kingdom Rush Origins HD
(111)
4,49 € (iPad, 316 MB)

Neue Apps

Alle Jahre wieder kommt ein neuer und überarbeiteter Teil von Ski Challenge:

Ski Challenge 15 Ski Challenge 15
(7)
Gratis (uni, 184 MB)

Die Tastatur-App bietet ein hübsches Design, eine kluge Vorhersage und mehr:

Crimson Keyboard Crimson Keyboard
(5)
1,79 € (iPhone, 46 MB)

Das Game besteht aus Quadraten, die Ihr lenkt, indem Ihr Euer iDevice dreht:

Asqr Asqr
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 9 MB)

Diese App kann die iOS Kontakt-App ersetzen – sieht gut aus und bietet praktische Funktionen:

rinbw – das Video-Adressbuch rinbw – das Video-Adressbuch
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 22 MB)

Updates

Die Fitness-App erhält mit dem Update 700 neue Coaches und Facebook-Login:

Lift - Your Daily Coach Lift - Your Daily Coach
(40)
Gratis (iPhone, 12 MB)

Der Messengerer punktet mit eine neuen Oberfläche, privaten Chats, Gesten und viel mehr:

hike messenger hike messenger
(774)
Gratis (iPhone, 21 MB)

Comics lassen sich nun leichter importieren und können nun auch am Desktop-Browser gelesen werden:

Comic Zeal Comic Reader Comic Zeal Comic Reader
(164)
4,49 € (uni, 22 MB)

Die App unterstützt ab sofort die neuen iPhone 6 Modelle, bringt eine verbesserte UI und mehr:

Sunfollower - Sunrise, Sunset, Sun Position Calculator Sunfollower - Sunrise, Sunset, Sun Position Calculator
Keine Bewertungen
3,59 € (uni, 5.3 MB)

Die ToDo-App spendiert Euch mehr kostenlose Erinnerungen, erweiterte Notizen und Bugfixes:

Das neueste Update erlaubt es Euch, Filme und Serien in einer Wunsch-Sprache zu streamen:

Amazon Instant Video / Deutschland Amazon Instant Video / Deutschland
(3521)
Gratis (uni, 41 MB)

Ab sofort dürft Ihr bestimmten Accounts folgen, um immer die aktuellsten Kurzfilme zu sehen:

Vine Vine
(638)
Gratis (iPhone, 25 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Viele Nutzer beschweren sich über Kratzer im Display

Aus einem sehr langen Thread in Apples Support-Forum geht hervor, dass sich zahlreicher Nutzer vom iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus über das kratzempfindliche Display beschweren. Laut den Apple-Kunden seien Kratzer selbst trotz sehr vorsichtiger Verwendung nicht zu vermeiden.

iPhone 6

Der Großteil der im Apple-Forum klagenden Kunden beschreiben Kratzer an den gebogenen Bildschirmabdeckungen des iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Diese können hier im Vergleich zu den älteren Gerätegenerationen sehr leicht entstehen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags haben fast 700 Apple-Kunden eine Meinung veröffentlicht. Über 108.000 Klicks erzielte der Thread in Apples Support-Forum ebenso.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus sind deutlich anfälliger für Kratzer als die Vorgänger

Laut Apple sei das Display der beiden neuen iPhone-Modelle Ionen-gestärkt. Aufgrund der leichten Krümmung des Bildschirms beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus können Kratzer hingegen deutlich einfacher in der Praxis auftreten. Einige iPhone-Nutzer schreiben im Thread, dass das Smartphone bereits getauscht werden konnte. In einigen Fällen nahm Apple das zerkratzte iPhone jedoch nicht wieder zurück.

Von Apple gibt es bis dato noch keine Stellungnahme zu vermelden. Wir sind gespannt, wie Apple hier kommunizieren wird und ob ein Austausch der Geräte erfolgen kann oder nicht. Vor dem Marktstart vom iPhone 6 wurde spekuliert, dass Apple das kratzfeste Material Saphirglas verbauen wird. Allerdings war Apples Partner GT Advanced nicht dazu in der Lage, sodass Apple wieder auf Cornings Gorilla Glas setzen musste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Carbon Copy Cloner; Rabatt auf Truck-Simulation

Update für Carbon Copy Cloner - die Version 4.0.3 der beliebten Backupsoftware bietet Anpassungen an OS X Yosemite, zusätzliche Einstellungsoptionen und zahlreiche Fehlerkorrekturen (Details hier).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Userinterface der Zukunft (Minority Report)

pinc-vr_headset

Wir haben nicht schlecht gestaunt als aus einem herkömmlichen iPhone 6 oder iPhone 6 Plus eine 3D-Reality-Brille geworden ist. Die Hersteller von Pinc versprechen für einen Preis von 99 US-Dollar eine Halterung zu liefern, die aus dem iPhone eine Brille macht und gleichzeitig auch ein Interface zur Verfügung stellt, welches durchaus sehenswert ist. Das Interface selbst erinnert sehr stark an das Interface von Minority Report, was sicherlich viele von euch kennen. Man kann mit zwei Fingern auf dem kompletten Bildschirm herumtappen und sogar Gesten ausführen.

(Video-Direktlink)

Die Entwickler stellen klar, dass sich diese Technologie noch in den Kinderschuhe befindet und man noch auf der Suche nach verschiedenen Materialien ist, die besser auf der Haut liegen und auch dem Kunden ein besseres Tragegefühl geben. Alles in allem finden wir die Idee wirklich sehr gut und können nur gespannt sein, welche Weiterentwicklungen es in diesem Bereich gibt und welche Apps dafür entwickelt werden. Sollte man wirklich mit dem iPhone 6 solch gute Ergebnisse erzielen, ist die 3D-Realtität nicht mehr weit entfernt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rooms: Facebook launcht neue Social-Schnüffel-App zum Teilen von Interessen

Die Rezensionen für die Facebook-Apps sind größtenteils vernichtend. Ob es mit Rooms anders wird, wage ich zu bezweifeln.

Rooms 1 Rooms 2 Rooms 3 Rooms 4

Das Facebook-Universum im deutschen App Store ist um eine weitere Anwendung reicher geworden. Seit Ende Oktober steht Rooms samt seinem Untertitel „Gemeinsam etwas erschaffen“ im App Store zum Download (App Store-Link) bereit. Die etwa 22 MB große Anwendung für iPhone und iPod Touch lässt sich ab iOS 7.0 oder neuer nutzen und soll es laut eigenen Angaben einfach machen, „einen eigenen Raum für deine Interessen“ zu erstellen. „Wähle einfach ein Thema aus, passe das Design an, lege für jeden deiner Räume einen anderen Spitznamen fest und teile deinen Raum mit anderen. Rooms ist der perfekte Ort für deine Lieblingsdinge und Interessen, die dich auszeichnen”, heißt es unter anderem in der App Store-Beschreibung.

Im Grunde genommen könnte man Rooms daher in etwa mit vielen kleinen Mini-Foren bzw. multimedialen Diskussionsrunden vergleichen, denen man sich anschließen oder sie gleich neu gründen kann. Neben Hilfethemen für Diabetiker finden sich derzeit auch Häkel- und Strickfreunde, Hasenliebhaber oder Fans der iOS-App VSCO in Rooms.

Bei Rooms ist ein neues Nutzerkonto erforderlich

Allerdings geht wie auch bei anderen Facebook-Apps nichts ohne die Erstellung eines Nutzerkontos, selbst eine Verwendung des eigenen Facebook-Accounts ist in Rooms nicht möglich. Ein Großteil der in der App vorhandenen Räume kann zudem nur über eine Einladung betreten werden, die über ein äußerst merkwürdiges Prinzip, nämlich über einen QR-Code, der als Screenshot gespeichert und dann abgerufen oder aus der Fotobibliothek importiert werden muss. Und selbstverständlich verlangt Rooms dafür, man hatte es nicht anders erwartet, Zugriff auf die eigenen Fotos. Auch das Erstellen von Posts mit multimedialem Inhalt wie Videos oder Fotos benötigen die üblichen Rechte.

Möchte man selbst einen Raum für eigene Interessen erstellen, kann dieser samt einer eigenen Farbe, eines anpassbaren „Like“-Buttons samt Emojis und unterschiedlichen Optionen in Rooms integriert werden. So lässt sich unter anderem festlegen, dass keine Nutzer unter 18 Jahren beitreten können, der Raum in der Suche nicht auftaucht oder Posts erst nach Freischaltung durch Moderatoren erscheinen. Für jeden Raum kann der User zudem einen speziellen Spitznamen verteilen. In beteiligten Räumen ist es zudem möglich, sich per Push-Mitteilung über neue Inhalte benachrichtigen zu lassen.

Datenschutzrichtlinie sagt einiges über die Intention von Rooms aus

Auch wenn das Design ansprechend ist und die Absicht der App, User mit gleichen Interessen zum Austausch zu finden, wirklich gut durchdacht wurde, bleibt aufgrund des Facebook-Backgrounds ein fader Beigeschmack. „Brought to you by Facebook Creative Labs and operated by Facebook“ sagt schon einiges über die Intention aus – in der Datenschutzrichtlinie wird es dann auf den Punkt gebracht.

Neben dem dezenten Hinweis darauf, dass alle bei Rooms geposteten Inhalte öffentlich sind und auch Nicht-Rooms-Usern zur Verfügung stehen, bestätigt man dort, dass zwar kein direkter Zusammenhang zwischen dem Facebook- und Rooms-Account besteht, aber dass „wir Informationen über Sie innerhalb der Unternehmen und Dienstleistungen, die von Facebook betrieben werden, teilen, um unseren Service genauer zu verstehen und zu verbessern“. Mit anderen Worten: Facebook darf Daten der Rooms-Nutzer sammeln, um sie anderen Firmen des Facebook-Konzerns, darunter mittlerweile auch WhatsApp, zur Verfügung zu stellen. Auf diese Weise wird der User immer mehr zum gläsernen Kunden – von einem Download dieser App raten wir daher ab.

Der Artikel Rooms: Facebook launcht neue Social-Schnüffel-App zum Teilen von Interessen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Berichte über besonders kratzempfindliches Display

iPhone 6

Mehrere Nutzer beklagen, dass der an den Kanten leicht gebogene Bildschirm des iPhone 6 oder iPhone 6 Plus schneller für Kratzer anfällig ist als bisherige iPhone-Displays – auch bei vorsichtiger Handhabung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve-Jobs-Film: Universal Studios übernimmt Produktion, Michael Fassbender in Hauptrolle

Nachdem Sony Pictures vergangene Woche nach zwei Jahren überraschend aus dem Projekt ausgestiegen ist, übernimmt nun Universal Studios die Produktion des kommenden Steve-Jobs-Films. Michael Fassbender, der bereits zuvor als möglicher Hauptdarsteller gehandelt wurde, wird die Hauptrolle übernehmen. Dies geht aus einem Bericht des US-Magazins...

Steve-Jobs-Film: Universal Studios übernimmt Produktion, Michael Fassbender in Hauptrolle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mein Monsterabenteuer

Diese Bullen die alle herumschlagen… Sie sind eine wirkliche Plage für alle netten Leute? Dasselbe gilt für die Welt der Monster! Hilfe kleinen Monsters in Mein Monsterabenteuer, die brutalen zu gewinnen!

Mein Monsterabenteuer ist ein neues Monsterspiel ohne GEWALT: du solltest brutalle Monster nett machen. Die beste Waffe dafür ist Farbe!

Installiere dieses Spiel und lasse deine Kinder ihre Zeit mit Spass verbringen. Nettes Design und lustige Soundeffekte werden Kinder für Stunden fesseln!

SPIELREGELN:
Tippe auf Monsters, um anzufangen. Wähle ein Mädchen oder einen Jungen! Du kannst die Eigenschaften von deiner Gestalt ändern. Wähle:
- Felzfarbe;
- Outfit;
- Horne;
- Zubehör.

Der Kampf geht los! Vermeide grüne Ungeheuer. Keine Gewalt – nur springe und versuche auszuweichen. Schieße mit Farben – das wird Ungeheuer bunt machen. Mit jeder nächsten Stuffe werden die Ungeheuer schneller!

Besondere Eigenschaften von Mein Monsterabenteuer:
- ändere Eigenschaften von deinen Gestalten;
- verschiedene Stufen wachsender Schwierigkeit;
- märchenhafter Soundtrack;
- das friedlichste Kampfspiel;
- Gute gegen Böse Gameplay.

Versuche in Mein Monsterabenteuer alle Ungeheuer nett zu machen. Gehe alle Stufen durch und gewinne böse Ungeheuer. Verwende IN-APPS Käufe, um mächtige Farbenwaffen zu kaufen und Ungeheuer zu bemalen! Man kann auch Power-ups und Kleidung für Monster kaufen.

FÜR ELTERN:
Mein Monsterabenteuer ist das beste Geschenk für Kinder. Das wird helfen, Aufmerksamkeit und Reaktion zu entwickeln und Farben zu lernen. Dabei werden Kinder viel Spass haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-Projekt: WLAN und iOS-Steuerung für Roomba-Staubsauger

500Das Kickstarter-Projekt Thinking Cleaner erweitert die Roomba-Staubsauger von iRobot um ein Feature, das wir uns schon seit vier Jahren wünschen. WLAN und damit die Möglichkeit, die Roboter ins heimische Netz einzubinden und per App zu steuern. Konkret handelt es sich beim Thinking Cleaner um eine Abdeckplatte, die anstelle des Originalteils bei ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: neues AC/DC Album „Rock or Bust“ kostenlos anhören

Gute Nachrichten für alle AC/DC Fans. Am kommenden Freitag erscheint das 15. Studioalbum der Band. Doch diese Information ist nicht wirklich neu und bereits seit vielen Wochen bekannt. Viel interessanter ist die Tatsache, dass ihr das neue Album „Rock or Bust“ kostenlos bei iTunes streamen könnt.

acdc_rock_bust

Immer wieder versucht sich Apple beim iTunes Store von anderen Online-Plattenhändlern abzuheben. Eine Trumpfkarte, die der Hersteller aus Cupertino regelmäßig zieht, ist die Tatsache, dass es immer mal wieder neue Alben im Vorfeld der Veröffentlichung als kostenlosen Stream gibt.

Dieses Mal können sich alle AC/DC-Fans freuen, denn ab sofort und bis kommenden Freitag könnt ihr das neue Album kostenlos bei iTunes streamen und in die elf neuen Titel hineinschnuppern. Dreht die Lautsprecher auf. Wir haben gerade mal ins neue Album hineingehört und es sind ein paar gute Musikitel mit an Bord. Satte Gitarrenpower wartet auf euch.

Bereits mit dem Titelsong „Rock or Bust“ geben die Jungs Vollgas. Mit Play Ball und Co. geht es in rockiger Manier weiter. Auf diesem Album ist übrigens erstmals Rhythmusgitarrist Stevie Young zu hören, der Neffe der Grundüngsmitglieder Malcom und Angus Young. Rock or Bust kann für 9,99 Euro vorbestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Kingdom Rush Origins [VIDEO]

Die Tower Defensa-Saga geht weiter: Im Prequel Kingdom Rush Origins, unserer App des Tages, verteidigt Ihr mit Elfen Eurer Land gegen Monster.

Das neue Spiel der in Comic-Grafik gehaltenen Fantasy-Saga erzählt die Vorgeschichte des großen Kampfs gegen Vez’nan, der im ersten Game Eure Welt bedroht. Origins bietet dabei mit diversen Helden, neuen Elfen-, Magier- und Druiden-Truppen, neun neuen Turm-Upgrades und einigen Spezial-Features der Angreifer Neues wie Altbekanntes in einem Game.

kingdomrushorigins_1

Eure Welt wird in der neuen Story von Monstern angegriffen: Horden von Gnomen, riesige Spinnen, feuerlegende Ungeheuer rasen über das Spielfeld. Durch strategische Platzierung Eurer Truppen und Steuerung der Angriffe drängt Ihr die Invasion zurück. Mit über 70 Achievements und anderen Aktionen erhaltet Ihr Spiel-Währung, mit der Ihr neue Helden und Upgrades freischaltet.

kingdomrushorigins_2

Diese Upgrades könnt Ihr Euch auch via In-App-Kauf zulegen; dies ist aber nicht nötig, wenn man nur lang genug im Game dranbleibt. Einziges Manko, wie auch bei den Vorgängern der Serie: Ihr müsst es für iPhone und iPad einzeln kaufen. Ansonsten aber ist Kingdom Rush Origins für Fans der Franchise ein Muss und für Neulinge mit Tower Defense-Faible ein guter Ort zum Starten. (ab iOS 7.0/5.0, ab iPhone 4S/iPad 3, englisch)

Kingdom Rush Origins Kingdom Rush Origins
(50)
2,69 € (iPhone, 150 MB)
Kingdom Rush Origins HD Kingdom Rush Origins HD
(111)
4,49 € (iPad, 316 MB)

Weitere Games der Reihe:

Kingdom Rush Kingdom Rush
(604)
0,89 € (iPhone, 203 MB)
Kingdom Rush Frontiers Kingdom Rush Frontiers
(422)
2,69 € (iPhone, 246 MB)
Kingdom Rush HD Kingdom Rush HD
(2142)
2,69 € (iPad, 307 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(806)
4,49 € (iPad, 380 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Refurbished Magic Mouse

iGadget-Tipp: Refurbished Magic Mouse ab 9.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Als B-Ware außerordendlich günstig.

Die Qualität entspricht im Allgemeinen fast neuen Geräten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPhone 6: Zerkratzt der Bildschirm schneller?

iPhone 6 Plus und iPhone 6

Nach Bendgate könnte Scratchgate folgen: Käufer des noch recht jungen iPhone 6 beschweren sich in den Apple-Foren über zerkratzte Bildschirme ihres Handys. Frühere Ausführungen sollen davon nicht betroffen gewesen sein. In den Apple-Foren gibt es seit dem 23. September ein Thema, das sich mit zerkratzten Glasscheiben auf dem Bildschirm des iPhone 6 beschäftigt. Mittlerweile haben sich zum Ursprungsposting über 660 Antworten gesellt, einige, die den Sachverhalt nur kommentieren, andere, die über das gleiche Problem klagen. Es handelt sich demnach um ein paar Hundert Personen, die über zerkratzte iPhones klagen, wenn denn die Meldungen immer generischen Ursprungs sind. Da in der (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6: Zerkratzt der Bildschirm schneller? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wave Calendar: Kleine Kalender-Alternative fürs iPhone mit modernem Layout

Wem der hauseigene Kalender von Apple nicht ansprechend genug ist, aber auch keine umfassende Kalender-App benötigt, kann neuerdings einen Blick auf den Wave Calendar werfen.

Wave CalendarDie App beschreibt sich im Store und in einer kurzen Einführung in der Anwendung selbst als „Balanced Calendar“ und lässt sich kostenlos auf iPhones oder iPod Touch-Geräte herunterladen. Optional gibt es einige wenige In-App-Käufe, beispielsweise zum Hinzufügen von Feiertagen in Deutschland (99 Cent), einen Mondphasen-Kalender (99 Cent) oder auch die Anzeige von Wochennummern (99 Cent), mit denen man den Wave Calendar (App Store-Link) zusätzlich ausstatten kann. Insbesondere Feiertags- oder Mondkalender sollten sich aber auch so über kostenlose Kalender-Abonnements einrichten lassen, in meinem Fall hat es mit einem bereits vorhandenen Feiertags-Abo problemlos geklappt.

Für die Verwendung des knapp 11 MB großen und vollständig in deutscher Sprache bereitstehenden iPhone-Kalenders, der seitens der niederländischen Entwickler von e-sites mit einem sehr ansprechenden, modernen Layout in mintgrüner Farbe ausgestattet worden ist, ist nicht einmal ein Nutzerkonto Pflicht. Nur wer zusätzliche Funktionen, beispielsweise das Hinzufügen von Fotos zu Terminen, nutzen will, kann sich per Facebook, Google+ oder auch per Mail und eigenem Passwort für den Wave Calendar registrieren.

Direkt nach dem ersten Start wird abgefragt, ob die App Zugriff auf den Apple-Kalender sowie die Kontakte haben darf. Alternativ versteht sich Wave Calendar auch mit Exchange-, Outlook-, Google- oder Facebook-Kalendern und macht es möglich, bestimmte Kalender ein- oder auszublenden. Auch das Layout der App lässt sich anpassen, so etwa die Hervorhebung von Terminen oder dem aktuellen Tag. Neben zwei verschiedenen Monats- und Wochenansichten lässt sich auch der aktuelle Tag aufrufen, um schnell zu checken, wann welche Termine fällig sind. Das Erstellen von Veranstaltungen selbst geschieht ebenso einfach wie mit der Apple-Kalender-App über einen „+“-Button am oberen rechten Bildschirmrand und offeriert sämtliche Optionen, die man auch vom Apple-Standard-Kalender kennt.

Wave Calendar integriert Wetterinfos und Kalenderwochen

Eine Besonderheit von Wave Calendar ist die Integration des aktuellen Wetters: Zwar sollte man hier keine ausführlichen Prognosen wie von WeatherPro erwarten, allerdings kann entweder automatisch für den aktuellen Standort oder auch manuell aus einer Liste ausgewählten Stadt entweder die gegenwärtige Höchst-, Niedrig- oder Durchschnittstemperatur samt kleinem Wettersymbol im Kalender angezeigt werden. Die Anzeige ist allerdings nicht in allen Kalender-Ansichten verfügbar – in einer der Monatsansichten muss beispielsweise darauf verzichtet werden.
Weitere kleine, aber sehr nützliche Features sind die optionale Einblendungen der aktuellen Kalenderwoche oder das Hinzufügen der Anreisezeit zu einem Termin per Google oder Apple Maps – diese Funktion bietet auch längst nicht jede Kalender-App.

Bei einer Anwendung wie dem Wave Calendar stellt sich allerdings naturgemäß auch die Frage nach datenschutzrechtlichen Belangen. Oft werden Apps wie diese genutzt, um Daten der User, vor allem Kontakte, zu sammeln und diese an Dritte weiterzugeben. Beim Wave Calendar sollte man zumindest zum gegenwärtigen Zeitpunkt vor derartigen Machenschaften sicher sein: Die Entwickler stammen nicht nur aus unserem Nachbarland, den Niederlanden, und fallen damit unter gültige EU-Richtlinien, sondern weisen in ihrer offen kommunizierten Datenschutzrichtlinie explizit darauf hin, dass keine Daten ihrer User an Dritte weitergegeben werden. Per Google+ oder Facebook sollte man sich aufgrund der zusätzlichen Datenerhebung und -kombination allerdings im Wave Calendar nicht unbedingt anmelden. Nichts desto trotz erhalten iOS-Nutzer eine sehr ansprechend gestaltete und einfach zu handhabende Alternative für den Apple-Kalender. Profi-User greifen aber trotzdem wohl weiterhin zu Apps wie Fantastical (App Store-Link) oder Pocket Informant (App Store-Link).

Der Artikel Wave Calendar: Kleine Kalender-Alternative fürs iPhone mit modernem Layout erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht Virtual Reality Entwickler

Eine neue Stellenanzeige von Apple befeuert mal wieder die Gerüchteküche. Diesmal sucht Apple Entwickler, die sich mit Virtual Reality auskennen. 

In der Ausschreibung findet man natürlich nur wenige handfeste Infos. Man sucht Mitarbeiter, die sich mit Bedienoberflächen der nächsten Generation auseinandersetzen. Dabei fällt auch der Begriff “Virtual Reality”. Für welchen Bereich Apple die Mitarbeiter aber sucht, ist nicht klar.

Wahrscheinlich wird hier nur an neuen Software-Umsetzungen geforscht. Eine baldige Enthüllung einer Virtual Reality-Erfahrung mit einem iPhone steht wohl nicht bevor. Dennoch ist es interessant, dass Apple hier definitiv VR-Experten sucht und versucht in diesem Bereich etwas zu entwickeln. Das ist ja auch nicht das erste Anzeichen dafür.

Quelle: 9to5mac

Der Beitrag Apple sucht Virtual Reality Entwickler stammt von apfelbase.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Card2Phone bringt Zaubertricks auf das iPhone

kartenDie universelle Card2Phone-Applikation steht nun schon seit Juni 2012 zum Download im App Store bereit – wir haben die Anwendung, die sich wohl am besten als Hilfsmittel, Bühne und Leinwand für kleine Party-Zaubertricks beschreiben lässt jedoch erst heute kennengelernt. Entwickelt von den dänischen Programmierer Kim Andersen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Tastatur: Erneut Experimente mit der Feststelltaste

Ihr erinnert euch noch an die Verwirrung um die iPhone-Tastatur mit der Einführung von iOS 7? Damals sorgte das neue Design der Umschalttaste für Probleme im Schreibfluss. Mittlerweile haben sich die meisten Nutzer an die Färbungen der Shift-Taste gewöhnt. Zwar mag für den Außenstehenden diese Bildsprache etwas undeutlich sein…

output Rdj3zU iPhone Tastatur: Erneut Experimente mit der Feststelltaste

…doch nach über einem Jahr bereitet die Tastatur – zumindest uns – kaum noch Probleme. Jetzt allerdings experimentiert Apple erneut. Dieses Mal mit der Feststelltaste.

In iOS 8.2 hat Apple die Wirkung des Caps Lock irreführend verändert. Aktuell sieht die Taste, die nach zweimaligen Tippen auf Shift erscheint, ja wie auf dem Mac aus. Ein ausgefüllter schwarzer Pfeil nach oben mit einem Absatz unten dran.

Das aber könnte sich bald ändern. Ihr seht auf dem Bild links die aktuelle Version und rechts das, was Apple plant.

1416935072 iPhone Tastatur: Erneut Experimente mit der Feststelltaste

Der Pfeil ist nicht mehr eingefärbt, sondern lediglich mager umrandet und der Balken darunter fehlt. Warum die Entwicklungsabteilung eine solche Modifikation für nötig hielt, bleibt unklar. Wir warten ab, ob sich in der Beta-Phase noch etwas tut.

Danke Sam!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Team mit Organisationsproblemen

Cloud-Dienste gehörten bislang nicht zu “Apples Sternstunden”. Laut neuesten Berichten geht es auch mit der iCloud nicht so voran, wie man es sich in Cupertino wünscht. Schuld sollen dabei tiefe Organisationsprobleme im Team sein. 

The Information brachte dazu einen Artikel. Frühere und aktuelle Mitarbeiter sollen Informationen geliefert haben, dass es beim Cloud-Bereich von Apple “tiefe Organisationsprobleme” geben würde. Es gibt kein zentrales Team, das sich um die iCloud kümmert und die Projekte weiterentwickelt. Als Beispiel wird der iCloud Fotoupload genannt, der langsam verfügbar wurde aber immer noch im Beta-Stadium läuft und auch noch keine Mac-Anbindung bietet.

Der Beitrag iCloud-Team mit Organisationsproblemen stammt von apfelbase.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oh my Giraffe: neues Highscore-Spiel macht einen langen Hals

Verrückte Highscore-Spiele gibt es im AppStore zahlreiche. Den zweifelsohne längsten Hals hat aber das gestern veröffentlichte oh my giraffe (AppStore) von Indie-Entwickler Nico Prins zu bieten. Denn in der 1,79€ teuren Universal-App schlüpfst du in die Rolle einer Giraffe.

Mit ihr rennst du durch die Savanne, immer auf der Suche nach Früchten, die von den Bäumen in den Bildschirm hineinhängen. Diese stillen aber nicht nur deinen Hunger, sondern helfen auch, sich gegen die gefährlichen Löwen, die Jagd auf dich machen, vom Leib zu halten.
Oh my Giraffe iPhone iPadOh my Giraffe iOS
Zunächst gilt es erst einmal ein paar Früchte zu fressen, indem du per simpler Wischer auf dem Bildschirm den sehr dehnbaren und gelenkigen Hals in die entsprechenden Positionen ziehst. Hast du genug gefressen, gilt es das Verdauungssystem anzuschmeißen, um durch das Durchbeißen einer Liane einen stinkenden Pfurz abzulassen. Auf diesen ist der König der Tiere nun gar nicht gut zu sprechen (bzw. zu riechen) und wird als Verfolger eliminiert.

So gilt es, möglichst lange durchzuhalten und allerhand Beeren zu futtern, bis die Löwenbande irgendwann zu übermächtig wird und deinem Lauf ein jähes Ende bereitet. Aber keine Sorge, in der Pixel-Savanne leben noch genug Giraffen, so dass es gleich mit dem nächsten Lauf weitergehen kann. Witziges und ungewöhnliches Highscore-Spiel!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht App-Entwickler für Virtual Reality

Apple - Think different

Will Apple bei Virtual Reality mitmischen? Ein Job-Angebot, das kürzlich online gestellt wurde, lässt das vermuten, denn Apple sucht einen App-Entwickler, der sich mit 3D-Grafiken, Virtual Reality und Augmented Reality auskennt. Am Wochenende hat Apple ein Stellengesuch veröffentlicht, in dem ein App-Entwickler in Santa Clara gesucht wird. Die Job-Beschreibung erklärt, dass der Entwickler eine grafische Oberfläche erstellen soll, sowie leistungsfähige Apps, die sich in Virtual-Reality-Systeme integrieren für Prototypen und Tests mit echten Anwendern. Konkretere Details lässt die Stellenbeschreibung offen, sodass daraus nicht hervorgeht, ob Apple selbst auf den Virtual-Reality-Zug aufspringen will oder Hardware von anderen Herstellern integrieren will. Interessant wird (...). Weiterlesen!

The post Apple sucht App-Entwickler für Virtual Reality appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktwert: Apple knackt 700-Milliarden-Dollar-Marke

Apple Store

Apples Marktkapitalisierung hat einen neuen Höchststand erreicht: Der Konzern war am Dienstag erstmals über 700 Milliarden US-Dollar wert. Hohe Prognosen zum iPhone-Absatz dürften die Aktie beflügelt haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

X-Men-Schauspieler Michael Fassbender soll Rolle des Steve Jobs übernehmen

Nachdem bereits die Schauspieler Leonardo DiCaprio und Christian Bale für die Rolle des Steve Jobs gehandelt wurden, erhält laut aktuellen Gerüchten der Darsteller Michael Fassbender aus X-Men den Zuschlag für die Produktion, die auf der autorisieren Biografie des verstorbenen Apple-Mitbegründers basiert.

Steve Jobs

Wie die Online-Ausgabe von Variety berichtet, hat sich der Regisseur Danny Boyle für Michael Fassbender als Darsteller für die Rolle des Steve Jobs entschieden. Michael Fassbender ist Filmfans unter anderem aus den X-Men-Streifen sowie aus Inglourious Basterds bekannt. Sony Pictures wollte den Film zum Leben von Jobs zunächst produzieren. Allerdings übernimmt wohl das Studio Universal Pictures nun die Produktion des Streifens. Universal Pictures lässt sich diese Rechte angeblich 30 Millionen Dollar kosten.

Für das Drehbuch wird weiterhin Aaron Sorkin verantwortlich sein, der bereits für den Facebook-Film „The Social Network“ verantwortlich war.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will iPhones und Macs als Rauchmelder nutzen

iphone6-gold-select-2014_GEO_EMEA_LANG_DE

Die Ideen seitens Apple wirken auf den ersten Blick manchmal komisch, machen auf den zweiten Blick aber doch Sinn. Das trifft unserer Ansicht nach auch auf ein Patent zu das jetzt aufgetaucht ist und welches das iPhone oder auch den Mac zum Rauchmelder macht. Apple-Prdoukte sollen also dabei helfen, Brände frühzeitig zu erkennen und dann auch gleich den betroffenen Besitzer über den Notstand zu informieren. Apple blickt damit wieder in die Zukunft des intelligenten Haushaltes und man könnte sogar über das iPhone die Sprinkleranlage aktivieren, sollte der Rauch/Brand es erfordern (und eine solche Einrichtung vorhanden sein). Apple hat hierfür alle notwendigen Patente parat und wir sind schon gespannt wie und wann diese eingesetzt werden.

iPhone liegt sehr nahe
Viele Menschen schlafen direkt neben dem iPhone oder neben dem iPad. Dadurch kann man dieses Gerät auch recht einfach als Rauchmelder nutzen, da der Besitzer die Geräusche des iPhones bei einem Alarm sicherlich hören würde. Auch andere Geräte wie beispielsweise der Mac im Büro oder Wohnzimmer könnte zu einem zweiten Sensor werden und über die Schnittstelle iPhone den Betroffenen alarmieren. Wir finden dieses Patent wirklich sinnvoll und würden uns freuen, wenn es bald zum Einsatz kommen würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 25.11.14

Produktivität

Lightshot Screenshot Lightshot Screenshot
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

MyAddress MyAddress
Preis: Kostenlos
TryToConvert TryToConvert
Preis: Kostenlos
Password Factory Password Factory
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Core Yoga Core Yoga
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

HashLook HashLook
Preis: Kostenlos
SpriteBuilder SpriteBuilder
Preis: Kostenlos

Finanzen

MATRIX TRADER MATRIX TRADER
Preis: Kostenlos

Musik

ScoreCloud Studio ScoreCloud Studio
Preis: Kostenlos
DiscoBrick Lite DiscoBrick Lite
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

MenuTab App For Pinterest MenuTab App For Pinterest
Preis: Kostenlos
Mail.Ru Agent Mail.Ru Agent
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Secure Email Agent Secure Email Agent
Preis: Kostenlos
FORDATA Viewer FORDATA Viewer
Preis: Kostenlos
AW Reader AW Reader
Preis: Kostenlos

Spiele

Natural Threat 2 Free Natural Threat 2 Free
Preis: Kostenlos
The Saint: Abyss of Despair
Preis: Kostenlos
The Gift The Gift
Preis: Kostenlos

 

 

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Kinofilm: Michael Fassbender soll Steve Jobs spielen

Sony mag zwar die Arbeiten am neuen Steve Jobs Film eingestellt habe, jedoch übernimmt nun Universal.

Bereits seit ein paar Tagen geht das Gerücht um, dass Sony die Filmrechte an Universal verkauft hat. Dies wurde nun offiziell von einem Sprecher bestätigt. Mehr als 30 Millionen Dollar sollen für diesen Deal die Besitzer gewechselt haben. Als Basis für das Drehbuch dient die offizielle Biographie von Walter Isaacson, wie HollywoodReporter berichtet.

Michael Fassbender

Die Rolle von Steve Jobs soll jetzt Michael Fassbender übernehmen. Zuvor hatten offenbar mehrere Hollywood-Größen abgesagt. Auch Leonardo di Caprio war als Steve Jobs gehandelt worden. Zuletzt hatte Christian Bale das Angebot, Jobs zu spielen, verworfen.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 25. November (8 News)

Unser News-Ticker informiert kurz und knapp über tagesaktuelle Geschehnisse.

+++ 17:52 Uhr – iPhone-Display: Pixel ganz groß +++

Wie sieht das neue iPhone 6 Display eigentlich in ganz, ganz, ganz groß aus? Diese Bilder verraten es euch. Ein sehr beeindruckender Blick ins Detail.

+++ 17:23 Uhr – AC/DC: Neues Album anhören +++

Lust auf ein wenig Rock? Das neue Album “Rock or Bust” von AC/DC kann man auf der Interpreten-Seite kostenlos als Stream anhören. Einfach mal reinklicken – das ist nach einem harten Arbeitstag sicherlich mehr als entspannend.

+++ 16:42 Uhr – Threema: Ab Donnerstag auf Windows Phone +++

Ihr nutzt Threema und habt Freunde mit einem Windows Phone? Dann haben wir gute Nachrichten für euch: Der sichere Messenger aus der Schweiz erscheint Donnerstag auch für Windows Phone. Die ersten 10.000 Nutzer bekommen die App zum halben Preis.

+++ 7:12 Uhr – Apple: Entwickler für Maps gesucht +++

In Stellenausschreibungen sucht Apple nach Mitarbeitern, die sich mit “Virtual Reality” auskennen. So sollen Apps entwickelt werden, die mit dieser Technologie funktionieren.

+++ 7:11 Uhr – Spiele: “RuPaul’s Drag Race: Dragopolis 2.0″ kommt am 4. Dezember +++

Das neue “RuPaul’s Drag Race: Dragopolis 2.0″ wird am 4. Dezember im App Store veröffentlicht. Insgesamt wird es 60 Level geben. Zum Start des Spiels werden wir euch mit ausführlichen Infos versorgen.

+++ 7:11 Uhr – Vergleich: iPhone 6 gegen CNN-Kamera +++

Der Sender CNN hat eine professionelle Kamera mit der des iPhone 6 vergleich. Das Ergebnis gibt es im Video.

+++ 7:11 Uhr – Foto: Apples neuer Campus 2 +++

Apple hat ein offizielles Foto der aktuellen Baustelle des kommenden Campus 2 veröffentlicht, der 2016 fertiggestellt wird.
apple-campus-2-nov-24-01

+++ 7:10 Uhr – Video: Neue TV-Werbung +++

Apple hat in den USA zwei neue TV-Spots ausgestrahlt, die sicher auch bald hierzulande zu sehen sind.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 25. November (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Offroad Legends 2: Grafisch ansprechendes Rennspiel im Stil von Alpine Crawler und Bike Baron

Die kleinen Casual Racer wie Alpine Crawler erfreuen sich großer Beliebtheit. Offroad Legends 2 hat diesbezüglich sogar noch mehr zu bieten.

Offroad Legends 2 1 Offroad Legends 2 2 Offroad Legends 2 3 Offroad Legends 2 4

Das Spielprinzip dürfte allen Nutzern von Geschicklichkeits-Racern bekannt sein: Mit Hilfe einiger weniger Buttons zum Beschleunigen, Bremsen und Drehen versucht man, mit einem Geländewagen oder Monster Truck steile Berge zu erklimmen, rasante Abhänge herunter zu preschen und dabei unbedingt zu verhindern, dass das Fahrzeug Schaden nimmt – und auch noch zeitig ins Ziel kommt.

Auch Offroad Legends 2 (App Store-Link) widmet sich genau dieser Art von Gameplay – und das nach einigen Testpartien durch Wüsten-, Gebirgs- und Vulkanlandschaften recht eindrucksvoll. Der Offroad-Racer lässt sich seit dem 19. November dieses Jahres zum Preis von 1,79 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und erfordert neben 75 MB an freiem Speicherplatz auf eurem iPhone, iPod Touch oder iPad auch iOS 6.0 oder neuer.

Offroad Legends 2 hält gleich mehrere Spielmodi bereit

Bereits der Vorgänger Offroad Legends (App Store-Link) erfreute sich großer Beliebtheit im App Store und ist dort immer noch zum Preis von 89 Cent als Universal-App zu haben. In Offroad Legends 2 haben die Developer von Dogbyte Games allerdings noch eine, flapsig gesagt, Schippe obendrauf gepackt, und ihren neuen Titel samt seiner knapp 50 verschiedenen Strecken in detailreichen 3D-Grafiken und insgesamt 12 freizuschaltenden Fahrzeugen nochmals verbessert.

Gespielt werden kann unter anderem in einem klassischen Karriere-Modus, bei dem es sowohl zeitbasierte Rennen auf holprigen Offroad-Strecken samt gigantischer Sprünge, Loops und Rampen, aber auch Geschicklichkeits-Fahrten mit mehreren Versuchen im Stil von Angry Birds gibt. Letztere sind besonders spannend, da sie Genauigkeit und Geschick vom Fahrer erfordern, wenn es darum geht, auf Podesten platzierte Sterne einzusammeln. Über Erfolge im Karriere-Modus schaltet man nach und nach weitere Strecken und leistungsfähigere Fahrzeuge, darunter auch massive Monster Trucks oder wendige, aufgemotzte Offroad-Käfer.

Auch gegen Online-Gegner kann in Zeitrennen gespielt werden

Wer es nicht ganz so hektisch und anspruchsvoll mag, ist mit dem „Kids’ Playground“ in Offroad Legends 2 gut beraten – dort lässt es sich mehr oder weniger entspannt mit Schadensfreiheit und ohne Zeitdruck die verschiedenen Strecken erkunden. Ein sogenannter „VS“-Mode erlaubt außerdem Rennen gegen zufällig per Game Center ausgewählte Kontrahenten – allerdings nicht in einem direkten Duell, sondern zeitbasiert und nacheinander, bei dem der Spieler mit der besten Zeit die Partie für sich entscheidet.

Abgesehen von zwei In-App-Käufen, mit denen alle Fahrzeuge bzw. alle Strecken sofort für jeweils 89 Cent freigeschaltet werden können, sowie der Möglichkeit, zwei Extra-Fahrzeuge namens Educator und Taurus zu erstehen, finden sich keinerlei Zahlbarrieren oder unfaire Optionen, sich im Spiel eindeutige Vorteile zu verschaffen. Diese würden wenn auch nur eine Rolle bei Online-basierten Partien spielen – wer sich auf den Karriere- und Kids’ Playground-Modus konzentriert, braucht die In-App-Käufe sowieso nicht auszugeben, da man nach und nach eh alle Strecken und Fahrzeuge zur Verfügung gestellt bekommt.

Grafisch und auch gameplay-technisch hat Offroad Legends 2 einiges zu bieten, so dass für stundenlangen Spielspaß gesorgt sein sollte. Wer sich schon für Games à la Alpine Crawler Ultimate (App Store-Link) oder Bike Baron (App Store-Link) begeistern konnte, sollte sich diesen tollen Titel daher nicht entgehen lassen. Selten gab es für 1,79 Euro einen so ansprechend gestalteten und mit vielen Optionen versehenen Offroad-Casual-Racer.

Der Artikel Offroad Legends 2: Grafisch ansprechendes Rennspiel im Stil von Alpine Crawler und Bike Baron erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 25. November (7 News)

Auch am heutigen Dienstag gibt es natürlich wieder einen News-Ticker. In gewohnter Manier posten wir hier die eine oder andere kurze Neuigkeit. Also schaut öfter mal vorbei…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview17:39h | Universal

    Launch Trailer “Tales from the Borderlands”

    Telltale Games hat den offiziellen Launch Trailer zu Tales from the Borderlands veröffentlicht. Denn seit heute kann das Spiel erworben werden, zunächst aber nur für PC. Die weiteren Versionen (Mac, PlayStation, Xbox) folgen in den nächsten Tagen. Zur iOS-Version gibt es leider noch keinen konkreten Termin. Der Release soll aber auf jeden Fall noch dieses Jahr erfolgen!
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung16:01h | iPhone

    Klassiker “Tetris” auf 0,89€ reduziert & mit iPhone 6 Update

    EA hat seinen Spiele-Klassiker TETRIS® (AppStore) mal wieder im Angebot. Statt 2,69€ kostet die iPhone-App nur 0,89€. Außerdem hat das Kultspiel vor einigen Tagen ein Update mit iPhone 6, iPhone 6 Plus und iOS 8 Unterstützung erhalten.
    Tetris iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung14:07h | Universal

    “Battle of the Bulge” & “Drive on Moscow” reduziert

    Neben dem Sale von Slitherine gibt es noch zwei weitere Strategie-Hits aktuell günstiger im AppStore: Battle of the Bulge (AppStore) und Drive on Moscow: War in the Snow (AppStore) von Shenandoah Studios. Statt 8,99€ fallen je Universal-App aktuell nur 4,49€ an.
    Battle of the Bulge iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update10:02h | Universal

    “Talisman” erhält Erweiterung

    Das digitale Brettspiel Talisman (AppStore) von Nomad Games hat vor einigen Tagen eine neue Erweiterung namens “Dungeon Expansion” erhalten. Diese fügt eine neue Region sowie 168 neue Karten und fünf Zeichen hinzu. Zudem gibt es einige Verbesserungen und Fehlerbehebungen für die 5,99€ teure Universal-App.
    Talisman iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung09:41h | Universal

    “Mega Man X” für 0,89€

    Für nur 0,89€ statt 4,49€ bietet aktuell Capcom Mega Man X (AppStore) im AppStore an. Die Universal-App bietet klassisches Gameboy-Feeling und kommt im AppStore auf vier Sterne.
    Mega Man X iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung08:49h | Universal

    “DRAGON QUEST IV Chapters of the Chosen” reduziert

    Erstmals seit dem Release im August diesen Jahres hat Square Enix den Preis für sein RPG DRAGON QUEST IV Chapters of the Chosen (AppStore) gesenkt. Statt 13,99€ zahlt ihr für die Universal-App aktuell “nur” 8,99€. Macht immerhin eine Ersparnis von 5€…
    DRAGON QUEST IV Chapters of the Chosen iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:10h | Universal

    “Threes!” mit Verbesserungen

    Wir haben bereits gestern im Rahmen der “Apps für (RED)-Kampagne darüber berichtet, wollen aber noch einmal explizit darauf eingehen. Das grandiose Zahlenpuzzle Threes! (AppStore) hat ein neues Update erhalten. Neben der Rotfärbung (kann im Menü deaktiviert werden) gibt es in Version 1.2 auch einige Verbesserungen wie z.B. “Start With Boost” für erfahrene Spieler.
    Threes! iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Security-Tipp für Google-Nutzer

Security-Tipp für Google-Nutzer

Checken Sie doch mal, welche Geräte Zugriff auf Ihr Google-Konto hatten. Für mehr Sicherheit sorgt die Zweifaktor-Authentifizierung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unter der Lupe: Die Chevron-Pixel des iPhone 6

pixelDer Neuro-Wissenschaftler Bryan Jones flankiert diese hervorragende Bestandsaufnahme des neuen iPhone-Displays mit eigenen Bildern aus seiner Canon Powershot S100. Bild: Bryan Jones Im Makro-Modus hat Jones sowohl das Display der aktuellen Geräte-Generation als auch die Pixel des iPhone 5c und des iPhone 4 abgelichtet. Drei Schnappschüsse, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hidden Liner

New spannenden Wimmelbild-Spiel für alle Altersgruppen. Sucht versteckten Objekten, offenbaren Geheimnisse, Rätsel zu lösen, wie Sie spielen dieses erstaunliche neue Wimmelbild-Spiel für alle Altersgruppen. Machen Sie eine Kreuzfahrt auf einem Luxusliner und fordern Sie Ihre Fähigkeiten suchen und finden! Finden Sie alle versteckten Objekte im Spiel. Klicken Sie auf ein Objekt, um es auszuwählen, aber hüte dich vor dem Timer! Mit einer Menge von Orten zu erkunden, und eine schnelle und unterhaltsame Spiel zu spielen, das ist eine Kreuzfahrt Sie nicht verpassen sollten!

Download @
Mac App Store
Entwickler: Platon Butko
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology: Neues Speichersystem für zwei Laufwerke

Der auf Speicherlösungen spezialisierte Hersteller Synology hat mit der DiskStation DS215j ein neues Netzwerkspeichersystem (NAS) auf den Markt gebracht. Es ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 166,60 Euro erhältlich und richtet sich nach Herstellerangaben an Privatanwender und kleine Büros.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carousel: Foto-App von Dropbox erhält Foto-Löschfunktion

Die Foto-App Carousel von Dropbox soll bald eine neue und interessante Funktion erhalten.

Sobald auf Eurem iDevice der Speicher knapp wird, soll sie eine Push-Benachrichtigung versenden, um die Nutzer darauf aufmerksam zu machen. Die eigentliche neue Funktion ist dann aber die, dass die App gesicherte Bilder von Eurem Gerät löschen kann.

Carousel

Sobald ein Foto auf Dropbox geladen wurde, wird es zum Entfernen freigegeben. Seit iOS 8 können Apps ja Fotos aus der Mediathek löschen. Wann genau das Update veröffentlicht wird, verraten die Entwickler noch nicht, wie TheNextWeb berichtet. Wir freuen uns jedenfalls schon auf die neue Funktion.

Carousel by Dropbox Carousel by Dropbox
(57)
Gratis (uni, 30 MB)
Dropbox Dropbox
(8968)
Gratis (uni, 51 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roll Rage: zehn rollende Highscore-Spiele in einem 0,89€ teuren Download

Roll Rage (AppStore) ist eine weitere Neuerscheinung aus der vergangenen Woche, der wir uns nun widmen wollen. 0,89€ kostet die Universal-App von Spherical Games und ist ins Genre der Geschicklichkeitsspiele einzuordnen.

Der Arcade-Modus des Spieles bietet insgesamt zehn verschiedene Minispiele, in denen du über die Neigung des Gerätes eine Kugel (verschiedene Modelle können freigeschaltet werden) lenkst. Mal gilt es, vor Laserstrahlen von einer Ebene in die nächste zu flüchten, mal auf einem wankenden Felsen zu balancieren, mal auf rotierenden Ketten hi- und her rollen, ohne dabei in die Tiefe zu stürzen oder mit Laser, Gift und Co in Kontakt zu kommen.
Roll Rage iPhone iPadRoll Rage iOS
Entscheidend ist aber nicht, wie lange du durchhältst, sondern wie viele der Sterne und Früchte, die überall in den Leveln herumliegen und -purzeln du einsammelst. Denn sie bringen dir erst Punkte aufs Konto, die am Ende in einen Score und eine Medaille umgerechnet werden. Mit ihnen bahnst du dir den Weg in das jeweils nächste Spiel. Hast du im Arcade-Modus zehn Silbermedaillen erspielt, schaltst du so zudem den Missions-Modus mit 80 Herausforderungen frei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vergleich: iPhone 6 vs. TV-Kamera

CNN hat den Test gemacht und die Kamera des iPhone 6 mit der hauseigenen TV-Kamera verglichen. Fraglich ist allerdings, welche Aussagekraft dieser Vergleich überhaupt hat, denn das Ergebnis steht unserer Meinung nach längst vor dem Vergleich fest.

iphone6_vs_cnn

Apple hat in den letzten Jahren das Kamerasystem des iPhone stark verbessert. Auch wenn die Kameraauflösung bei 8MP geblieben ist, so hat Apple Möglichkeiten gefunden, die Qualität der Kamera zu erhöhen. Allerdings darf man nicht im entferntesten daran denken, dass die iPhone Kamera auf dem Niveau einer hochwertigen Spiegelreflexkamera ist oder an eine mehrere Tausend Euro teure TV-Kamera herankommt.

CNN hat sich das iPhone 6 sowie eine eigenen News-Kamera geschnappt und hat sich bei widrigen Lichtverhältnissen auf zum Piccadilly Circus in London gemacht. Dort wurden ein paar Probeaufnahmen gemacht. Das Ergebnis ist wenig verwunderlich. Für progessionelle Aufnahmen ist das iPhone 6 laut CNN nicht geeignet. Allerdings hält der Reporter ein paar Tipps zur Fotografie bereit. So kommt es nicht immer auf die Qualität der Kamera an. Motive müssen sinnvoll ausgewählt werden, eine Tiefenwirkung holt mehr aus einer Szene heraus und man solle lieber kleinere Abschnitte drehen anstatt per Kameraschwenk lange Aufnahmen zu tätigen. (Danke Toni)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Neue Features wegen Organisationsproblemen nur langsam

Anscheinend läuft die Organisation bei Apple nicht rund, wenn es darum geht, externe Dienste für Hard- und Software zu entwickeln, beispielsweise bei iCloud oder CarPlay. Ein neueres Beispiel dafür ist die iCloud Photo Library. Einem Bericht zufolge, ist das aber nicht unbedingt ein neues Problem.

The Information hat einen Bericht veröffentlicht, der besagt, dass Apple größere Probleme mit der Organisation hat, die sich auf Funktionen der iCloud auswirken. Diese Probleme führen dazu, dass neue Funktionen verspätet oder komplizierter als notwendig implementiert werden, heißt es weiter. Als anschauliche Beispiele dienen hierfür die iCloud Photo Library und iCloud Drive, beides neue Funktionen, die für iOS 8 angekündigt wurden und bis heute nicht wirklich fertig sind. iCloud Photo Library wurde sogar auf iOS 8.1 verschoben und befindet sich immer noch im Beta-Stadium.

Den Problemen zugrunde liegen soll etwa die Tatsache, dass es in dem Sinne kein iCloud-Team gibt, das sich ausschließlich um die Online-Dienste von Apple kümmert. Aus diesem Grund soll iCloud Photo Library erst verspätet beim Anwender angekommen sein, wobei die Photos-App für Mac noch komplett aussteht.

Aber iCloud ist nicht die einzige Apple-Baustelle, die an der mangelndem Organisationstalent kranken soll. Auch CarPlay wurde mehrfach verschoben und wirkte nach Veröffentlichung alles andere als ausgereift. Ähnliches lässt sich über Apples eigene Implementierung von Maps sagen, das in iOS 6 die Google Maps ersetzt hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: Lightning-Dock Cable Weight von KERO

Es ist wieder soweit. Wir starten ein neues Gewinnspiel. Dieses Mal verlosen wir zwei Lightningdocks von KERO. Wir stellten euch dieses schon hier einmal genauer vor. Mit dem Cable Weight verwandelt ihr euer originales Lightningkabel im Handumdrehen in ein Dock. Praktisch für Reisende, die gerne schnell und einfach im Hotel ein Dock am Nachttisch benötigen oder für Entwickler, die auch unterwegs an ihrer iPhone-App weiterbauen möchten und so schnell ein Dock zur Hand haben. Doch auch für den normalen Hausgebrauch ist der Cable Weight absolut gedacht.
Wir verlosen gleich zwei Cable Weight von KERO. Darunter eine Ausführung in Silber und eine in Schwarz. Mitmachen ist ganz einfach: Schickt uns eine E-Mail an gewinnspiel@apfelpage.de mit dem Betreff “KERO”. Der Inhalt ist zunächst unerheblich. Jede Teilnahme zählt nur einmal und der Versuch von mehreren Teilnahmen schließt den Teilnehmer vom Gewinnspiel aus. Der Gewinner wird hier im Blog und unserer App bekanntgegeben. Einsendeschluss ist Freitag (28.11.2014) um 23:59 Uhr. Wir freuen uns auf eure Teilnahme.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Börsenwert übersteigt erstmals 700 Milliarden US-Dollar

Apples Aktie befindet sich bereits eit Jahren auf einem ununterbrochenen Höhenflug. Heute nun hat Apples Börsenwert einen neuen Meilenstein erreicht. Erstmals in der Unternehmensgeschichte konnte dieser einen Wert von 700 Milliarden US-Dollar übersteigen. Wenn man damit allein noch nichts anfangen kann, lohnt eventuell ein Blick auf die anderen Schwergewichte der Technologiebranche. So kommen beispielsweise Microsoft auf einen Wert von 394 Milliarden, Google auf 367 Milliarden, IBM auf 161 Milliarden und Amazon auf 155 Milliarden US-Dollar. Getrieben wird der aktuelle Kurs vor allem von der positiven Marktresonanz auf die neuen iPhones und die Ankündigung von Apple Pay und der Apple Watch. Dies führte dazu, dass der Aktienkurs seit Mitte Oktober kontinuierlich ansteigt. Und ein Ende ist nicht in Sicht, wenn man den aktuellen Einschätzungen der Wallstreet-Analysten Glauben schenkt. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Neues AC/DC-Album vorab als Stream

acdc-500Stromgitarren für Alt-Rocker: Im iTunes Store lässt sich gerade das neue Album von AC/DC kostenlos probehören. „Rock or Bust“ ist das mittlerweile 15. Studioalbum der 1973 von den Brüdern Angus und Malcolm Young gegründeten Band. Mittlerweile steht mit Stevie Young ein Neffe der beiden Bandgründer an ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Todoist: Aufgabenliste | To-Do List

Die perfekte To-Do Listen App ist immer dort, wo sie gebraucht wird: auf Ihrem iPhone, iPad, Desktop, Browser, Gmail und mehr.

Schließen Sie sich 1.4+ Millionen Personen an, die erstaunliche Dinge mit Todoist – der führenden To-Do Liste und Aufgabenverwalter für iPhone und iPad – bewerkstelligen.

Vorgestellt von Forbes, The Guardian, Mashable, NYT, Lifehacker, TechCruch, The Next Web und vielen anderen. Todoist funktioniert auf 13 Plattformen und synchronisiert sich zwischen all Ihren Geräten, so dass Ihre Aufgaben immer in der Nähe sind, wenn Sie gebraucht werden.

“Gemacht mit einem Fokus auf absolute Einfachheit, ist die Verwendung dieser Anwendung ein echter Spaß.”
— ReadWriteWeb.com

Die KOSTENLOSE APP beinhaltet:
• NEU! Teilen Sie Projekte, vergeben Sie Aufgaben und arbeiten Sie im Team
• NEU! Erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen zu Updates und Kommentaren
• NEU! Sehen Sie die anstehenden Aufgaben durch eine visuelle Zeitplanung
• Synchronisieren Sie Ihre Aufgabenliste automatisch auf all Ihren Geräten
• Speichern Sie Ihre To-Do Liste in der Cloud auf Todoist.com
• Stellen Sie Fälligkeiten und wiederkehrende Daten für Aufgaben ein
• Organisieren Sie sich mit Unteraufgaben, Prioritäten und Farbcodierung
• Greifen Sie selbst ohne Internetverbindung auf Ihre Aufgaben zu
• Messen Sie die Entwicklung Ihrer Produktivität mit Todoist Karma

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iCloud: Interne Streitigkeiten hemmen Entwicklung

Apple iCloud: Interne Streitigkeiten hemmen Entwicklung auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Die Apple iCloud stellt einen definitiv interessanten und auch nützlichen Service dar, wenngleich es in Bezug auf den Cloud-Dienst hier und da zu Verzögerungen gekommen ist. Ein sehr gutes Beispiel ist die iCloud Photo Library, die sich noch immer im Beta-Status befindet, obwohl die Planung eigentlich vorgesehen hat, dass der Service eine große Rolle beim Launch von Apple iOS 8 sowie OS X Yosemite spielen wird. Dazu ist es leider nicht gekommen, bisher lässt sich auch nicht absehen, wann der Dienst den Beta-Status verlässt.

iCloud: Apple schaltet Potential nicht frei

Nach neuen Informationen sollen interne Probleme der Grund dafür sein, dass die iCloud noch nicht in dem Maße funktioniert, wie eigentlich geplant. Anscheinend gibt es kein festes Team, das an der iCloud arbeitet, sondern einzelne Mitarbeiter, die viele Aufgaben übernehmen müssen, worunter auch die Kommunikation leidet. Somit erweist es sich also schwierig, Deadlines einzuhalten und neue Funktionen zu entwickeln.

Darüber hinaus soll es für die iCloud Photo Library keinen zuständigen Projektmanager geben, der ein Auge auf das Einhalten von Deadlines wirft sowie die Aufgaben passend delegiert. Aufgrund der fehlenden zentralen Ausrichtung hinkt die Entwicklung des Dienstes hinter den Planungen hinterher, eine Besserung ist erst einmal nicht in Sicht.

Anderes Herangehen an Entwicklung nötig

Möglicherweise würde eine andere Herangehensweise an die Entwicklung der iCloud dafür sorgen, dass die zuständigen Mitarbeiter ihre Arbeiten pünktlich beenden können und generell mehr Zufriedenheit bei Apple über den eigenen Cloud-Dienst herrscht. Ob es aber Planungen gibt, die eine interne Umstrukturierung vorsehen, lässt sich im Moment leider nicht sagen.

Der Beitrag Apple iCloud: Interne Streitigkeiten hemmen Entwicklung erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung macht WhatsApp-Konkurrenten und Videodienst dicht

chat-appWährend Apple mit seinem Börsenwert von über 700 Milliarden und einer ordentlichen Wertsteigerung pro Aktie heute ein neues NASDAQ-Hoch auf dem Finanzmarkt vermelden kann, scheint es dieser Tage eher schlecht um die direkte Konkurrenz bestellt. Nach den bereits in der vergangenen Woche prognostizierten Gewinneinbrüchen und der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztipp: Avenir Next als Schriftart unter Yosemite

Mit Yosemite hat sich Apple einigen Änderungen angenommen und hat es ebenfalls auf die Schriftart abgesehen. So kommt aktuell Helvetica Neue zum Einsatz und brachte hier und da Unruhe in die Gemüter der Nutzer. Für alle, die jetzt auf die etwas dickere Font Avenir Next umsteigen wollen haben wir im Folgenden einen Kurztipp in Form einer Anleitung.

Zusammen mit dem Yosemite System Font Patcher und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung könnt ihr in wenigen Schritten die Avenir Next Font als Standardschriftart für Yosemite festlegen. Nachstehend haben wir ein paar Bilder für euch eingebettet, die euch das fast schon nostalgische Design der Font unter Yosemite zeigen.

6Rhwfet Kurztipp: Avenir Next als Schriftart unter Yosemite

7zVFEmB 564x317 Kurztipp: Avenir Next als Schriftart unter Yosemite

47W8v4g Kurztipp: Avenir Next als Schriftart unter Yosemite

iUyziwR Kurztipp: Avenir Next als Schriftart unter Yosemite

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flexiphoto: Neue Formate und Happy-Hour mit 50 Prozent Rabatt

Ein Bild ganz ohne Rahmen, Heftzwecke oder Kleber an die Wand bringen? Das ist mit den Flexiphotos kein Problem.

Flexiphoto WeihnachtenDurch einige exklusive Kooperationen kennen fleißige appgefahren-Leser Flexiphoto (App Store-Link) für iPhone und iPad bereits. Nun gibt es einige Neuigkeiten rund um die selbsthaftenden Fotos: Es gibt nicht nur neue Formate, sondern auch eine Happy-Hour-Aktion. In der Weihnachtszeit spart man täglich von 12 bis 14 Uhr 50 Prozent. Besonders interessant ist das für die neuen, größeren Formate.

Mit nun vier Formaten gibt es in Flexiphoto nun doppelt so viel Auswahl: x-small (13 x 10 cm), small (18,8 x 14,5 cm), medium (27,2 x 21 cm) und large” (38,5 x 29,7 cm). Die Preise liegen zwischen 2,75 Euro für die x-small-Variante und 13,75 Euro für das large-Format. Die Versandkosten betragen 1,95 Euro für Deutschland und 2,95 Euro international.

Die Besonderheit der Fotos: Es handelt sich nicht um normales Papier, sondern um eine elektrostatische Folie, die an allen glatten Oberflächen wie Wänden, Türen oder Fenstern haftet. Wir haben die Flexiphotos seit einiger Zeit im Büro an unserer Raufaser-Tapete. Dort halten sie mehrere Wochen lang völlig perfekt, bevor sie langsam anfangen zu rutschen. Einmal am Wollpullover (oder alternativ an den eigenen Haaren) gerieben, haften sie wieder wie am ersten Tag.

Wer sich für eines der beiden kleinen Formate entscheidet, darf sich übrigens über ein kleines Geschenk freuen: “Die Rückseite beider Flexiphotos ist wie eine Weihnachtskarte gestaltet, und jeder Bestellung, die ein XS- oder S-Format enthält, liegt ein goldener Geschenkumschlag bei. So kann man die kleinen Flexiphotos gleich als Karte nutzen, seine Weihnachtsgrüße für Freunde und Familie darauf schreiben und im Umschlag weiterverschicken”, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Artikel Flexiphoto: Neue Formate und Happy-Hour mit 50 Prozent Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Patent von Apple: iPhone 7 als Rauchmelder?

Apple könnte in das iPhone 6S (oder iPhone 7) einen Rauchmelder einbauen – zumindest das Patent wurde gesichert.

Ein Patentantrag zeigt, dass sich Apple mit der Möglichkeit eines Rauchmelders in mobilen Geräten auseinander setzt. Jedoch solltet Ihr beachten, dass bei weitem nicht alle Patente auch ihren Weg ins fertige Produkt finden. Auch Google bietet bereits smarte Rauchmelder an. Das könnte f+r Apple ein Ansporn sein, selbst ein ähnliches Produkt auf den Markt zu bringen.

iPhone 7 Design Hajek2

Möglicherweise kann sich das iPhone auch einfach nur mit einem Rauchmelder verbinden und zur Not Alarm schlagen. Der Patentatrag ist zu schwammig formuliert, um genaue Pläne herauslesen zu können, wie die Süddeutsche Zeitung berichtet.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Stores: Keine Updates über Weihnachten

Apple wird auch in diesem Jahr den Dienst iTunes-Connect über Weihnachten abschalten. Wie das Unternehmen in einer E-Mail an Entwickler mitteilte, wird iTunes-Connect vom 22. bis zum 29. Dezember nicht verfügbar sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday: iPhone 6 Zubehör billiger

Cyber Monday: iPhone 6 Zubehör billiger auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Cyber Monday Angebote iPhone 6 Zubehör? Gestern startete die Amazon Cyber Monday Woche 2014 und beschert uns über 7 Tage mit Super-Sonderangeboten rund um Elektronik, TV, Foto, Video, Computer aber natürlich auch Tablet, Smartphone & Freizeit. Doch auch frischgebackene iPhone 6 und iPhone 6 Plus Besitzer kommen beim Amazon Cyber Monday auf ihre Kosten: zahlreiche Artikel aus dem Zubehör-Markt sind in dieser Woche reduziert erhältlich und bieten somit enormes Sparpotential. Allerdings versteckt sich entsprechendes iPhone Zubehör – von Zusatz-Akkus bis iPhone 6 Hüllen, Lightning Kabel, iPhone Ladegeräte fürs Auto, Bluetooth Lautsprecher uvm. – meistens zwischen Angeboten zu Unterhosen und Zahnbürsten. Daher von uns zwei Direktlinks zu den Cyber Monday Angeboten für die beiden Bereiche “Elektronik und Foto” sowie “Computer und Zubehör”, dort lassen sich sicherlich entsprechende Schnäppchen rund um Apple bzw. rund ums iPhone finden.

Cyber Monday: iPad Zubehör und SSDs billiger?

Neben einer großen Anzahl im Bereich iPhone 6 und iPhone 5s Zubehör findet sich hier natürlich auch anderes Apple Zubehör im täglichen Fokus der Amazon Blitzangebote. Neben Zubehör wie Schutzhüllen fürs iPhone findet sich auch Zubehör für Apple Computer (Macbook Air, Macbook Pro, iMac) wie beispielsweise Thunderbolt Docks, aber auch USB-Sticks, Festplatten (interne Festplatten, externe Festplatten, SSDs), Speicherkarten und Co.

Was ist besser: Cyber Monday oder Black Friday?

Wer aktuell ein Apple Produkt günstiger erwerben will dürfte beim legendären Apple Black Friday besser aufgehoben sein als bei der Cyber Monday Woche. Auch ein billigeres iPhone 6 zum Black Friday ist wahrscheinlicher – beispielsweise sind wir gespannt, welche Black Friday Angebote die Telekom bzw. T-Mobile dieses Jahr ausgräbt: ein kostenloses iPad Air 2 zum T-Mobile Vertrag? Wir bleiben dran!

Der Beitrag Cyber Monday: iPhone 6 Zubehör billiger erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Campus 2: neues Luftbild und aktueller Zeitplan

campus2_251114

Wir gönnen uns einen kurzen Blick in Richtung Cupertino. In regelmäßigen Abständen informieren wir euch über den Baufortschritt des Apple Campus 2. In der Nähe des jetzigen Apple Campus in Cupertino und auf dem ehemaligen Gelände von Hewlett Packard errichtet Apple derzeit die Erweiterung seiner Firmenzentrale. Ein überdimensionales Raumschiff wird mehreren Tausend Apple Mitarbeitern Platz bieten. Zudem gibt es Parkanlagen, ein Auditorium, Fitnessräume, unterirdische Parkmöglichkeiten sowie einiges mehr.

Apple und die Stadt Cupertino haben nun ein weiteres offizielles Foto zum Baufortschritt auf der Webseite der Stadt online gestellt. Es ist zum einen gut zu erkennen, wo das Raumschiff landen wird und zum anderen, welche Dimension dieses besitzt.

campuis2_zeitplan

Interessant ist auch der Blick auf den selbst gesteckten Zeitplan. Der Abriss sowie die Einrichtung der Zuwegungen sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Die Erdarbeiten sollen im zweiten Quartal 2015 beendet werden und bis Ende 2016 sollen die Gebäude fertig gestellt sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple übersteigt erstmals 700 Milliarden Dollar Börsenwert

Google, Amazon und IBM im Paket zu kaufen ist inzwischen günstiger, als Apple zu übernehmen - zumindest wenn es nach dem Börsenwert der Unternehmen, also der Gesamtheit der Aktien geht . Apple übertraf heute erstmals in der Unternehmensgeschichte den Wert von 700 Milliarden Dollar und liegt somit weit vor anderen Branchengrößen wie Microsoft (394 Milliarden), Google (367 Milliarden), IBM (161 M...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtual Reality: Apple sucht App-Entwickler

Eine Stellenanzeige deutet an, dass der iPhone-Hersteller weiterhin an “virtueller Realität” interessiert ist – gesucht wird ein Mitarbeiter, der Apps mit Anbindung an ein “Virtual-Reality-System” entwickeln soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SuperPhoto

Eine Vielzahl fantastischer effekte für ihre Fotos!

Einzigartige, herausragende effekte, die sie lieben werden. Sie haben damit endlosen spaß und verwandeln ihre fotos mit nur einem mausklick in erstaunliche kunstobjekte!

eigenschaften:
* Nutzung ihrer galerie, kamera & facebookfotos
* Kategorien: Filter, 3D, Kombos, Bokeh, Rahmen, Texturen, Muster und Pinsel
* Anlegen von Lesezeichen
* 1ßß+ coole freigegebene effekt

Die VOLLVERSION beinhaltet:
* 1300+ freigegebene effekte & filter
* HD qualität (bis zu 1280×1280)
* keine werbung

Hinweis: diese app benötigt zur korrekten Funktion eine Internetverbindung!

Download @
Mac App Store
Entwickler: Moonlighting
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warten auf versprochene Features – hat sich Apple übernommen?

appe-hq-shutterHealthKit funktioniert nicht, HomeKit lässt auf sich warten und iCloud Fotos werkelt eher halblebig im Beta-Stadium vor sich hin. Hat sich Apple übernommen? Einem Bericht des Wirtschaftsmagazins The Information zufolge wird die Entwicklung von Apples Cloud-Diensten vor allem durch organisatorische Probleme ausgebremst. Insiderberichte lassen sich dahingehend auslegen, dass bei ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interaktiver Roboter MiP™ über Smartphone steuern

Weihnachten ist nicht mehr fern und so mancher sucht noch nach einem Geschenk für die Kids ab 8 Jahre oder technikbegeisterte Erwachsene. Der knapp 20 cm große Roboter MiP™ könnte da die Lösung zum alljährlichen Geschenkedilemma sein. Der Kleine balanciert problemlos über schmale Balken, transportiert Getränke und schwingt auch gerne mal das Tanzbein. MiP™, die Kurzform von „Mobile Inverted Pendulum“, ist ein vollständig interaktiver Roboter, der sowohl mit Handgesten, aber auch über das Smartphone gesteuert werden kann. Vielfältige Programmierungsmöglichkeiten garantieren unendlichen Spielspaß – so könnte MiPTM zum neuen besten Roboterfreund werden.

Interaktiver Roboter MiP™ über Smartphone steuern

Interaktiver Roboter MiP™ über Smartphone steuern

MiP™ wurde vom Spielzeughersteller WowWee in Zusammenarbeit mit dem Coordinated Robotics Lab der University of California in San Diego entwickelt. Die Firma Jazwares™ GmbH aus Darmstadt ist für den deutschen Vertrieb zuständig. MiP™ ist ab sofort für einen UVP von €129,99 im gut sortierten Elektronik- und Spielwaren-Fachhandel, im Internet sowie in Warenhäusern und Verbrauchermärkten erhältlich.

Einen Vorgeschmack über das Können des kleinen Freundes kann man hier bei YouTube sehen:

Die iOS kostenlose App zum Roboter bekommst Du hier:

MiP App (AppStore Link)
Freigabe: 4+5
Preis: Kostenlos Download

Kategorie: Unterhaltung
Aktualisiert: 15.07.2014
Version: 0.91
Größe: 66.5 MB
Sprache: Englisch
Entwickler: WowWee Group Limited
© WowWee Group Limited
Kennzeichnung: 4+
Kompatibilität: Erfordert iOS 7.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Wi-Fi (3. Generation), iPad Wi-Fi + Cellular (3. Generation), iPad Wi-Fi (vierte Generation), iPad Wi-Fi + Cellular (vierte Generation), iPad mini Wi-Fi, iPad mini Wi-Fi + Cellular, iPad Air, iPad Air Wi-Fi + Cellular, iPad mini 2, iPad mini 2 Wi-Fi + Cellular, iPad Air 2, iPad Air 2 Wi-Fi + Cellular, iPad mini 3, iPad mini 3 Wi-Fi + Cellular und iPod touch. Diese App ist für iPhone 5 optimiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualcomm stellt erstes 4K Tablet mit 10,1″ vor

Qualcomm, die Macher des Snapdragon SoCs, haben das erste 10″ Tablet mit 4K Screen vorgestellt.

Zugegeben, dabei handelt es sich nicht direkt um ein Produkt, welches für den Endkunden gedacht ist. Es ist vielmehr ein Referenz-Gerät für Entwickler. Das Tablet kommt mit einem 64-bit 8 Kern Prozessor der neuesten Generation. Der 4K 16:9 Bildschirm ist 10,1 Zoll groß.

Snapdragon 4K Tablet

Für Programme stehen 4 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Außerdem sind Infrarot-Sensoren mit an Bord, die 3D-Gesten erkennen können. Wie sinnvoll solche Features sind, darüber lässt sich jedoch streiten, wie AndroidAuthority berichtet.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Rabatt-Woche: Die besten heutigen Blitzangebote

Amazon geht heute in den zweiten Tag seiner großen Spar-Aktion, der Cyber-Monday-Week.

Rund um den Black Friday hat Amazon 5500 Blitzangebote am Start. Dabei werden zwischen 9 und 23 Uhr alle 15 Minuten neue Deals mit teilweise hohen Rabatten gelistet. Die Angebote gelten nur solange der Vorrat reicht und maximal zwei Stunden. Auch heute gibt es wieder viele Deals, unter anderem:

16.30 Uhr: Deutschland SIM Smart 1000
16.30 Uhr: LifeProof wasserdichte Case für iPad Air
16.45 Uhr: HMDX tragbarer Bluetooth-Lautsprecher
16.45 Uhr: Aiptek tragbarer iPhone-Projektor
17.00 Uhr: Sennheiser RS 170 Funkkopfhörersystem
17.15 Uhr: Wicked Chili Dual USB Fast-Port Adapter
17.30 Uhr: Jabra Easygo Bluetooth Headset
17.30 Uhr: Trust Jukebar Bluetooth Lautspecher
18.00 Uhr: Transcend externes DVD Laufwerk/Brenner
18.00 Uhr: APC Mobile Power Pack tragbarer Akku
18.00 Uhr: Incutec Power Bank externer Akku
18.00 Uhr: Ultradünnes iPhone 5 Hardcover
19.00 Uhr: 2 Meter langes Lightning-Kabel
19,15 Uhr: Netgear WiFi Range Extender
19.30 Uhr: Kaspersky Internet Security 2015
20.30 Uhr: WD My Passport Ultra externe Festplatte 2 TB

(wird von uns aktualisiert mit weiteren Zeiten)

hier geht es zu allen Deals der Cyber-Monday-Woche

Cyber Monday Woche

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Document Foundation kündigt LibreOffice 4.4 an

Die Document Foundation arbeitet intensiv an der Weiterentwicklung der kostenlosen Bürosoftware LibreOffice. Ab sofort steht eine Betaversion von LibreOffice 4.4 zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi: Apple-Klon expandiert nur langsam

Xiaomi wird oft mit Apple verglichen, da nicht nur die Präsentation neuer Produkte stark an den Stil des bereits verstorbenen Steve Jobs erinnert, sondern auch die Produktpalette und die Marketing-Bilder beachtenswerte Ähnlichkeit aufweisen. Xiaomi hatte geplant international zu expandieren und seine Produkte in zehn weiteren Ländern über China hinaus zu verkaufen – so flott geht es nun doch nicht.

xiaomi 81d3076845817349 564x288 Xiaomi: Apple Klon expandiert nur langsam

Von den geplanten zehn Ländern, expandiert Xiaomi noch in diesem Jahr nur in fünf weitere Verkaufsgebiete, darunter Indien und Indonesien. Grund für die nur schleppend voranschreitende Verbreitung der Verkaufsregionen sollen Produktionsprobleme sein, mit denen der Konzern aktuell zu kämpfen hat.

Die geplante Expansion nach Russland, Thailand, Mexiko, Brasilien und die Türkei wird derzeit nur zweitrangig behandelt, während der Westen, sprich europäische Ländern, aktuell noch überhaupt keine Beachtung geschenkt bekommen. Weltweit gesehen ist Xiaomi derzeit der drittstärkste Smartphone-Hersteller mit 17,3 Millionen abgesetzten Produkten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rooms: Facebook App jetzt auch in Deutschland

Facebook hat in den USA eine neue App an den Start gebracht: Rooms.

Update: Nun ist Rooms auch in Deutschland erhältlich – hier im App Store.

Diese erlaubt es Euch, eigene “Rooms” zu erstellen, also “Räume”, die Ihr ganz nach Belieben mit Inhalten füllen könnt. Jeder erhält ein eigenes Thema. Wenn Ihr nicht nur alleine an der Gestaltung arbeiten wollt, könnt Ihr auch Freunde dazu einladen. Auch öffentliche Einladungen sind möglich. In Euren Rooms seid Ihr der Boss – Ihr bestimmt, welche Beiträge freigegeben werden sollen und welche nicht.

Facebook Rooms Screen

Das Prinzip ist ähnlich wie Reddit. Ihr postet Fotos, Texte oder Videos, die andere dann sehen können. Die App setzt keinen Facebook-Account, voraus um zu funktionieren. Wann die Anwendung auch hierzulande erscheinen wird, ist noch unbekannt.

Rooms – Gemeinsam etwas erschaffen Rooms – Gemeinsam etwas erschaffen
(6)
Gratis (iPhone, 21 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple mit zwei neuen TV-Spots

Apple hat zwei neue Werbespots für iPhone 6 und iPhone 6 Plus produzieren lassen und diese jetzt veröffentlicht. In der englischen Fassung werden sie abermals von Jimmy Fallon und Justin Timberlake gesprochen, man darf also davon ausgehen, dass die deutschen Übersetzungen von Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf vertont werden. Gigantomanisch.

Der erste Spot geht auf etwas ein, das Apple schon lange nicht mehr beworben hat, nämlich das Spielen. Zuletzt ging es Apple ums Gaming, als man versuchte, den iPod touch als mobile Spielkonsole zu vermarkten. Fallon und Timberlake spielen im Werbespot das Multiplayer-Online-Battle-Area-Spiel Vainglory, das auch schon auf der Keynote zum iPhone 6 gezeigt wurde. Der Aufhänger ist ein leicht flacher Wortwitz, nämlich dass der Apple A8 Chip so viel Leistung hat, dass er Gaming “ins nächste Level bringt, falls man damit etwas anfangen kann”. Anschließend bekriegen sich die beiden verbal über das Spiel selbst.

Der zweite Spot zeigt ebenfalls ein iPhone 6 und bewirbt beiläufig auch iPads und MacBooks, denn es geht darum “so verbunden wie noch nie” zu sein. Gezeigt wird Continuity, das es erlaubt, von “fast allen anderen Apple-Geräten” Telefonate abzusetzen. Im Folgenden spielen die beiden eine Szene, wo ein verärgerter Italiener in einer Pizzeria wenig für den potenziellen Gast übrig hat.

Auch in den deutschen Ausgaben der Werbespots wurden die Spots mit einem bekannten Duo vertont, Joko und Klaas. Aufgrund der älteren Spots zum iPhone 6 darf man davon ausgehen, dass die beiden auch die zwei neuen Spots spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (25.11.)

Heute ist Dienstag der 25. November. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Ubisoft, EA und Gameloft reduzieren tonnenweise Games

MEGA MAN X MEGA MAN X
(154)
4,49 € 0,89 € (uni, 72 MB)

Panzer Corps Panzer Corps
(70)
17,99 € 8,99 € (iPad, 608 MB)

Great Battles Medieval Great Battles Medieval
(28)
8,99 € 4,49 € (iPad, 316 MB)

Slitherine Slitherine's Legion
(10)
8,99 € 4,49 € (iPad, 36 MB)

Battle Academy Battle Academy
(68)
17,99 € 8,99 € (iPad, 256 MB)

Tower of Fortune 2 Tower of Fortune 2
(36)
1,79 € 0,89 € (uni, 22 MB)

Conquest! Medieval Realms Conquest! Medieval Realms
(14)
2,69 € 1,79 € (uni, 16 MB)

Battle of the Bulge Battle of the Bulge
(129)
8,99 € 4,49 € (uni, 506 MB)

Sad Princess HD Sad Princess HD
(5)
1,79 € 0,89 € (iPad, 27 MB)

Rebirth of Fortune 2 Rebirth of Fortune 2
(160)
2,69 € 0,89 € (uni, 215 MB)

Sorceress of Fortune Sorceress of Fortune
(6)
2,69 € 0,89 € (uni, 152 MB)

Le Havre (The Harbor) Le Havre (The Harbor)
(162)
4,49 € 0,89 € (uni, 146 MB)

Reiner Knizia Reiner Knizia's Ra
(51)
2,69 € 0,89 € (uni, 31 MB)

Reiner Knizia Reiner Knizia's Tigris & Euphrates
(109)
4,49 € 0,89 € (uni, 52 MB)

A Brief History of the World A Brief History of the World
(41)
3,59 € 0,89 € (uni, 133 MB)

Tikal Tikal
(91)
2,69 € 0,89 € (uni, 26 MB)

Fly Right! Fly Right!
(7)
0,89 € Gratis (iPhone, 16 MB)

The Island: Castaway 2® (Full)
(21)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 263 MB)

The Island: Castaway 2® HD (Full)
(59)
5,99 € 1,79 € (iPad, 436 MB)

Reiner Knizia Reiner Knizia's Medici HD
(68)
1,79 € 0,89 € (iPad, 13 MB)

Ski On Neon Ski On Neon
(427)
0,89 € Gratis (iPhone, 17 MB)

Ski On Neon HD Ski On Neon HD
(32)
0,89 € Gratis (iPad, 17 MB)

Always Up! Pro Always Up! Pro
(295)
0,89 € Gratis (uni, 18 MB)

Heads Up! Heads Up!
(9)
0,89 € Gratis (uni, 67 MB)

Almightree: The Last Dreamer
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 77 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heads Up!: Beliebtes Partyspiel von Warner Bros. im App Store als RED-Variante verfügbar

Sollte es auf der nächsten Party einmal langweilig werden, kann man nun mit Heads Up! ein wenig Stimmung in die Bude bringen.

Heads Up 1 Heads Up 2 Heads Up 3 Heads Up 4

Heads Up! (App Store-Link) ist ein von Warner Bros. im deutschen App Store veröffentlichtes Spiel, das sonst mit 89 Cent bezahlt werden musste, derzeit aber dank einer Preisaktion und in Verbindung mit der gegenwärtigen RED-Aktion von Apple kostenlos downloadbar ist. Leider sind die Inhalte bisher noch nichts ins Deutsche übersetzt worden, so dass man mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen muss. In einigen Kategorien des Spiels ist dies kein Nachteil, da Eigennamen verwendet werden (Brad Pitt, John F. Kennedy etc.), bei anderen Begriffen sind Englischkenntnisse allerdings von Vorteil.

Die amerikanische Talkmasterin und Entertainerin Ellen DeGeneres verwendet Heads Up! als kleines Spiel in ihrer eigenen Show, und auch wir kennen Heads Up! im Deutschen allgemein als Party- und Gesellschaftsspiel „Wer bin ich?“. Allerdings kommt dort meistens kein Smartphone zum Einsatz, sondern kleine Klebezettel, die mit dem jeweiligen Namen der zu erratenden Person versehen und dem Mitspieler auf die Stirn gepappt wird. Im Unterschied zur uns geläufigen Version des Spiels ist man bei Heads Up! außerdem nicht auf reine „Ja“- und „Nein“-Fragen angewiesen, kann diese Schwierigkeit allerdings mit ins Game einbauen.

Elf Themengebiete von Heads Up! können kostenlos genutzt werden

Heads Up! verwendet eine Vielzahl von Kategorien bzw. Kartendecks, aus der der jeweilige Spieler seine bevorzugten Themen aussuchen kann. Insgesamt stehen bereits 11 Themengebiete kostenlos in der App bereit, darunter Superstars, Tiere oder Blockbuster-Filme. Danach wird bevorzugt das iPhone – das iPad wird auf Dauer zu schwer zu halten – direkt wie ein Schild vor die Stirn gehalten und dient als Anzeige für die Erklärenden. Nach einem kurzen Countdown wird der erste Begriff auf dem Display angezeigt: Wird dieser erraten, kippt man das iPhone kurz nach vorne, und der nächste Begriff erscheint. Möchte man selbigen überspringen, wird das Gerät nach hinten gekippt. Das Ziel von Heads Up! ist es, so viele Begriffe innerhalb einer Minute zu erraten.

Für zusätzlichen Spaß sorgt die optionale Verwendung der Frontkamera sowie des Mikrofons. Gestattet man Heads Up! den Zugriff auf diese beiden Funktionen, kann während der einminütigen Rate-Runde ein kleines Video samt Ton erstellt werden, wie sich die Mitspieler abmühen, die Begriffe angemessen zu erklären. Wer möchte, kann seine Clips dann auch in der Heads Up!-App hochladen.

Sicherlich ist die fehlende deutsche Lokalisierung bei einigen Kategorien ein großes Manko, bei Themen wie „Superstars“ allerdings waren auch mir ca. 95% der angezeigten Personen zumindest vom Namen her bekannt. Im Zuge der RED-Aktion kann man aber ruhig den einen oder anderen In-App-Kauf tätigen, dessen Erlöse dann der Kampagne gegen Aids zugute kommen. Empfehlenswert ist in diesem Fall besonders die 89 Cent teure „Create your own deck“-Kategorie, in der sich Personen, fiktive Charaktere oder Tiere nach eigenem Gusto – und dann auch auf Deutsch – erstellen lassen.

Der Artikel Heads Up!: Beliebtes Partyspiel von Warner Bros. im App Store als RED-Variante verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloses Geschicklichkeitsspiel “Asqr” neu im AppStore

Kostenloses Geschicklichkeitsspiel “Asqr” neu im AppStore

Seit wenigen Stunden gibt es Asqr (AppStore) von Klick! Games im AppStore. Die Universal-App könnt ihr kostenlos laden, müsst dann aber mit einem kleinen Werbebanner am Bildschirmrand sowie ab und zu mal mit einem kurzen Werbevideo leben können. In-App-Angebote gibt es hingegen keine.

Ziel ist es jeweils, ein schwarzes Quadrat über die Neigung des Gerätes durch kleine Labyrinthe zu einer grünen Zielfläche zu manövrieren. Auf dem Weg solltest du noch alle drei blauen Sterne einsammeln, denn die machen am Ende deine Levelwertung aus.
Asqr iPhone iPadAsqr iOS
Auszuweichen gilt es hingegen allen gelben Pixelfeinden, die in unterschiedlichen Mustern durch die Level fliegen. Und auch den roten Wänden solltest du besser nicht zu Nahe kommen, wenn du das Level nicht von vorne beginnen möchtest. Die normalen, grauen Levelbegrenzungen können hingegen problemlos berührt werden und dienen so manches Mal als Wegweiser “zum Anlehnen”.

Wie viele Level Asqr (AppStore) insgesamt hat, können wir euch leider nicht genau sagen – denn es gibt schlicht und ergreifend keine Information darüber. Wir haben aber bereits einige Level gespielt und hatten mit dem Gratis-Download und seinen unterschiedlichen Herausforderungen durchaus unsere Freude.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (25.11.)

Am heutigen Dienstag, 25. November, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Starlight - Mobile Planetarium Starlight - Mobile Planetarium
(9)
0,89 € Gratis (uni, 16 MB)

PDF PROvider PDF PROvider
(280)
6,99 € Gratis (uni, 26 MB)

CoPilot Premium Europa - Offline GPS-Navigationslösung CoPilot Premium Europa - Offline GPS-Navigationslösung
(137)
44,99 € 32,99 € (iPhone, 33 MB)

USB Disk Pro - Der Datei-Manager USB Disk Pro - Der Datei-Manager
(448)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 20 MB)

Plex Plex
(1440)
4,49 € 1,79 € (uni, 13 MB)

5coins - Spend Everyday 5coins - Spend Everyday
(110)
1,79 € 0,89 € (uni, 2.2 MB)

Paprika Rezept-Manager für iPhone Paprika Rezept-Manager für iPhone
(72)
4,49 € 2,69 € (iPhone, 3.3 MB)

Paprika Rezept-Manager Paprika Rezept-Manager
(136)
4,49 € 2,69 € (iPad, 3.3 MB)

PDF Reader Pro - All-in-One PDF Office PDF Reader Pro - All-in-One PDF Office
(8)
5,99 € 0,89 € (uni, 34 MB)

pwSafe - Password Safe kompatibel Passwort-Manager pwSafe - Password Safe kompatibel Passwort-Manager
(383)
1,79 € Gratis (uni, 8.5 MB)

Fantastic Dinosaurs Fantastic Dinosaurs
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 48 MB)

Fantastic Dinosaurs HD Fantastic Dinosaurs HD
Keine Bewertungen
3,59 € 2,69 € (iPad, 348 MB)

1-3-5 To-Do - Tägliche Aufgabenliste, Zeit- und ... 1-3-5 To-Do - Tägliche Aufgabenliste, Zeit- und ...
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 11 MB)

IQ pro IQ pro
(305)
8,99 € Gratis (uni, 17 MB)

Foto/Video

Instaflash Instaflash
(312)
1,79 € Gratis (uni, 13 MB)

Big Photo Big Photo
(10)
3,59 € 1,79 € (uni, 29 MB)

MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas
(74)
2,69 € 0,89 € (iPad, 29 MB)

AdjustGrid AdjustGrid
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 5.9 MB)

DMD Panorama DMD Panorama
(1097)
1,79 € Gratis (uni, 4.9 MB)

Over Over
(292)
1,79 € Gratis (uni, 46 MB)

PaintLife - Ausgewähltes Photo Editor PaintLife - Ausgewähltes Photo Editor
(14)
1,79 € 0,89 € (uni, 46 MB)

Night Modes Night Modes
(22)
1,79 € 0,89 € (uni, 2.6 MB)

Musik

Paper Piano Paper Piano
(11)
0,89 € Gratis (iPhone, 14 MB)

Final Touch - Professional Audio Post Production and Mixing Final Touch - Professional Audio Post Production and Mixing
(16)
11,99 € 4,49 € (iPad, 71 MB)

BIAS - Guitar Amp Designer and Modeler for iPhone BIAS - Guitar Amp Designer and Modeler for iPhone
(7)
8,99 € 4,49 € (iPhone, 158 MB)

BIAS - Guitar Amp Designer and Modeler BIAS - Guitar Amp Designer and Modeler
(42)
8,99 € 4,49 € (iPad, 147 MB)

JamUp Pro XT - Guitar Multi-Effects Processor JamUp Pro XT - Guitar Multi-Effects Processor
(153)
8,99 € 4,49 € (iPad, 155 MB)

Kinder

Fiete Fiete
(283)
2,99 € 0,99 € (uni, 20 MB)

Fiete Match Fiete Match
(93)
1,99 € 0,99 € (uni, 20 MB)

Toca Town Toca Town
(15)
2,69 € 0,89 € (uni, 66 MB)

Garfield Garfield's Escape
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 48 MB)

Toca Tailor Toca Tailor
(296)
2,69 € 0,89 € (uni, 47 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie: Neuer Rekordwert am Montagabend erreicht

Apple-Aktie: Neuer Rekordwert am Montagabend erreicht auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Am gestrigen Montag startete die Apple-Aktie bei einem Wert von 116,85 US-Dollar pro Wertpapier, was bereits einen hohen Stand bedeutet hat – als die Börsen am Abend geschlossen haben, lag Apple aber bei einem neuen Rekordwert. Auf 118,64 US-Dollar pro Aktie ist der Börsenwert des kalifornischen Unternehmens gestiegen, das damit gleich zwei Rekorde aufstellen konnte: zum einen der höchste Stand der Apple-Aktie jemals sowie der höchste gesamte Börsenwert, den Apple in seiner Geschichte erreicht hat. Überraschend war der Anstieg des Börsenwertes aber keinesfalls.

Apple: Aktie erreicht fast 700 Milliarden US-Dollar

Bereits in den vergangenen Tagen haben mehrere Analysten und Experten wissen lassen, dass sie einen Anstieg der Apple-Aktie erwarten, bis zu 135 US-Dollar pro Wertpapier sind noch in diesem Jahr als realistisch genannt worden. Am gestrigen Abend hat Apple einen Börsenwert von 695,72 Milliarden US-Dollar erreicht, ist also nur denkbar knapp an der Marke von 700 Milliarden US-Dollar vorbeigeschrammt.

Damit wurde der bisherige Apple-Rekord, ebenfalls in diesem Monat aufgestellt, von 659 Milliarden US-Dollar deutlich übertroffen. Angesichts der hohen Nachfrage und der immer neuen positiven Meldungen für Apple dürfte die Marke von 700 Milliarden US-Dollar in den kommenden Tagen geknackt werden. Allerdings sind Experten nicht mehr nur an den nächsten Tagen interessiert, sondern blicken bereits gespannt auf das “bigger picture”.

2015: Apple-Aktie bei einer Billion US-Dollar?

Laut Experten ist es nämlich möglich, dass Apple im kommenden Jahr das erste Unternehmen der Börsengeschichte werden kann, dessen Wert bei über einer Billion US-Dollar liegt. Dazu müsste die Apple-Aktie pro Wertpapier auf 173 US-Dollar kommen, wofür nur weitere positive Meldungen in puncto Verkaufszahlen, Umsatz und Gewinn sorgen können.

Der Beitrag Apple-Aktie: Neuer Rekordwert am Montagabend erreicht erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute sparst Du 17,99 Euro beim Download einer der beliebtesten Organizer-Apps

Lumen Trails Tages Organiser IconHeute ist Lumen Trails Tages-Organiser kostenlos. Die App kostet sonst 17,99 Euro. Wir hatten kürzlich schon mal die Organiser-App für Mütter aus der Serie vorgestellt – hier nun die allgemeine Version, die man ohne große Anpassungen direkt nutzen kann.

Mit Lumen Trails kannst Du Notizen aufnehmen, Listen organisieren oder andere wichtige Dinge in Deinem Leben systematisch aufzeichnen wie beispielsweise Zeiten, Workouts, Ausgaben, Kalorien, Essen, Gewicht, Schlafgewohnheiten und eigentlich… alles das, was Ihnen in den Sinn kommt.

Das Gute von Lumen Trails ist, dass man damit tatsächlich fast alles systematisch verfolgen kann. Es gibt unzählige andere Apps, mit denen man ein oder zwei Dinge – wie z. B. Kalorienkonsum und Gewicht – gezielt aufzeichnen kann. Aber was ist, wenn Du Dich dazu entschliesst, andere Informationen festzuhalten? Wie etwa die Anzahl der Zigaretten, die Du rauchst (während Du versuchst, das Rauchen aufzugeben), Deine Essgewohnheiten oder gar Deine Wertgegenstände?

Statt eine App für alle anstehenden Dinge, eine andere zur Übersicht über Deine Ausgaben und eine weitere zur Gewichtskontrolle zu haben, kannst Du Deine Geräte gründlich aufräumen. Eine einzige App genügt.

Die App kann sogar Deine Daten automatisch auf Google Drive (iCloud ist standardmäßig eingestellt) sichern und bietet mit Apple VoiceOver kompletten Zugriff in acht Sprachen. Deine Daten sind nicht auf das iPhone beschränkt. Sie kannst Du sie in Excel oder Google Docs exportieren und über iCloud auch auf mehreren Geräten nutzen.

Du kannst auch Siri bitten, Informationen für Dich zu finden und dies direkt dem Lumen Trails diktieren. Zum Beispiel hälst Du den Home-Button gedrückt und fragst Siri: „Wie viele Kalorien hat ein Hühnchen-Sandwich?“ Um ein Diktat zu starten, tippst Du auf den Mikrofon-Button auf der Tastatur und fängst einfach an zu sprechen – Deine Worte werden in Text verwandelt.

Die Stärke von Lumen Trails Apps ist ihre Vielseitigkeit, gepaart mit einfacher Bedienung. So lässt sich die App hervorragend auf Deine Nutzung anpassen und wird so zu einem wertvollen Begleiter für das Private und Geschäftliche.

Lumen Trails Tages-Organiser läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.0. Die App ist in deutscher Sprache und belegt 16 MB Speicherplatz. Der Normalpreis beträgt jetzt wieder 17,99 Euro.

Was auch immer Du erfassen oder organisieren möchtest – die offene Struktur von Lumen Trails passt sich Deinen Bedürfnissen an.

Was auch immer Du erfassen oder organisieren möchtest – die offene Struktur von Lumen Trails passt sich Deinen Bedürfnissen an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch unter den Top 25 Erfindungen des Jahres

Bildschirmfoto 2014-11-24 um 18.10.26

Die Top 25 Erfindungen des Jahres wurden wieder gewählt und Apple hat es sogar in dieses Ranking geschafft. Das Unternehmen wurde für die Erfindung der Apple Watch gelobt und kann sich damit vor allen anderen Hersteller brüsten. Sonst hat es nur Microsoft mit seinem Surface Pro 3 in das Ranking geschafft. Samsung hingegen konnte mit seinen tragbaren Geräten nicht punkten und wurde im Ranking nicht angeführt. Es wird der Apple Watch sowohl das Design als auch das neuartige Interface zugutegehalten.

Diese Auszeichnung hat schon etwas zu bedeuten, da kein geringeres Magazin als das “Time-Magazin” diese verliehen hat. Natürlich sind auch noch andere coole Erfindungen in den TOP 25 vertreten, wobei das “Hover-Board” hier nicht fehlen darf. Wir würden euch auf jeden Fall empfehlen die Top 25 etwas genauer anzusehen, um euch einen kleinen Eindruck zu verschaffen, wie erfinderisch die klugen Köpfe dieser Welt in diesem Jahr eigentlich waren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (25.11.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Dienstag, 25. November, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Intensify Intensify
(45)
17,99 € 13,99 € (24 MB)

FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(23)
17,99 € 13,99 € (137 MB)

Snapheal Snapheal
(68)
17,99 € 11,99 € (27 MB)

Paprika Rezept-Manager Paprika Rezept-Manager
(90)
17,99 € 8,99 € (3.7 MB)

Labels & Addresses Labels & Addresses
(10)
44,99 € 13,99 € (47 MB)

Things Things
(152)
44,99 € 30,99 € (13 MB)

Spiele

Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(7)
13,99 € 5,99 € (729 MB)

Rails Rails
(23)
4,49 € 1,79 € (73 MB)

Bugdom 2 Bugdom 2
(12)
13,99 € 8,99 € (126 MB)

Euro Truck Simulator Euro Truck Simulator
(188)
7,99 € 3,59 € (180 MB)

PWN Combat Hacking PWN Combat Hacking
Keine Bewertungen
4,49 € 0,89 € (74 MB)

Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(5)
5,49 € 0,89 € (68 MB)

Iesabel Iesabel
(8)
13,99 € 0,89 € (1161 MB)

Violett Violett
Keine Bewertungen
8,99 € 0,89 € (515 MB)

The Bureau - XCOM Declassified The Bureau - XCOM Declassified
(26)
26,99 € 17,99 € (11700 MB)

Total War: SHOGUN 2 Collection
(12)
44,99 € 26,99 € (17770 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reservations

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 365 inkl. Kaspersky Internet Security 2015 nur 29,90 Euro

Ein Blick auf die Angebote der Woche bei Notebooksbilliger verrät, dass der Online-Händler in dieser Woche unter anderem Office 365 in den Fokus gerückt hat. Kombiniert wird das Ganze mit Kaspersky Internet Security 2015 und ihr müsst im Rahmen der Rabattaktion gerade mal 29,90 Euro für das Bundle hinlegen.

notebooks_office365

Office 365

Office 365 Personal umfasst die aktuellsten Versionen der Office-Anwendungen. Diese könnt ihr mit Office 365 im vollen Umfang auf einem PC oder Mac und auf einem iPhone, iPad und Windows-Tablet nutzen. Darüberhinaus bietet das Office 365 Abo ei paar weitere Vorteile. So erhaltet ihr beispielsweise unbegrenzten OneDrive Online-Speicher und zudem stehen euch jeden Monat 60 Telefonie-Minuten in über 60 Länder kostenlos zur Verfügung.

Kaspersky Internet Security 2015

Kombiniert wird Office 365 Personal mit Kaspersky Internet Security 2015. Bei Kaspersky Internet Security 2015 handelt es sich um eine Sicherheits-Suite für den PC, die euch Echtzeit Schutz for Viren und Internet-Bedrohungen verspricht. Die neuesten Technologien von Kaspersky Lab schützen euch mithilfe von Echtzeitdaten aus der Cloud.  Außerdem werdet ihr mit dem Kaspersky Security Network verbunden, das weltweit Daten zu Bedrohungen von Millionen teilnehmender Benutzersysteme erfasst und zur Verfügung stellt. Mit diesen Daten könnt ihr auch vor verdächtigen Aktivitäten auf eurem System geschützt werden. Potenzielle Bedrohungen werden in Echtzeit überwacht und analysiert, und gefährliche Aktionen werden vollständig blockiert, bevor sie Schaden anrichten können.

Hier geht es zum Angebot der Woche

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: Download-Rekord bei kostenlosen iOS-Apps im Oktober

Der erfolgreiche Verkaufsstart von iPhone 6 und iPhone 6 Plus hat sich nach der Erhebung eines App-Analysedienstes auf die Download-Zahlen der Top-200-Apps ausgewirkt – diese lagen im Oktober auf Rekordniveau.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anonymer Chat: Facebooks “Rooms” startet in Deutschland

roomsFacebooks anonymer Chat-Dienst “Rooms” lässt sich seit heute auch von Deutschland aus benutzen. Dies ließ das soziale Netzwerk heute durch die Nachrichtenagentur dpa mitteilen. Die Applikation wurde kurz vor dem Start der Gruppen-Anwendung “Groups” – ifun.de berichtete – vorgestellt und war in einer ersten Testphase nur ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht Mitarbeiter für Virtual-Reality-Projekt

Apple sucht Mitarbeiter für Virtual-Reality-Projekt auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

In so gut wie allen Kategorien, in denen sich Apple bisher mit eigenen Produkten gezeigt hat, konnte das kalifornische Unternehmen auch Erfolge einfahren. Bislang nur marginal thematisiert wurde das Segment Virtual Reality, in dem Oculus bzw. Facebook und Samsung bereits weiter vorgedrungen sind und schon eigene Produkte vorgestellt haben. Bei Apple sind zwar diverse Patente im Bereich VR aufgetaucht, bislang gab es aber keine Andeutung darauf zu finden, dass Apple den konkreten Release eines passenden Produktes plant.

Apple sucht Ingenieur für Virtual Reality

Allerdings ist nun ein Jobangebot auf der Apple-Website eingestellt worden, das sich genau auf diesen Bereich bezieht – gesucht wird ein Softwareingenieur, der Applikationen für die Verwendung im VR-Segment entwickelt. Genaue Informationen, in Bezug auf welches Projekt oder Produkt sich die Arbeiten beziehen, lassen sich der Jobbeschreibung leider nicht entnehmen. Im Folgenden jedoch der Wortlaut der Stellenbeschreibung:

We are looking for a software engineer to develop UI and applications to create next generation software experiences. The individual must be able to participate in collaborative and iterative UI design through the implementation phases & complete performant user experience code for product delivery. This engineer will create high performance apps that integrate with Virtual Reality systems for prototyping and user testing.

Keine konkrete Apple-Planung bekannt

Ob Apple tatsächlich ein Produkt wie eine VR-Brille plant oder die Entwicklung in eine andere Richtung geht, ist anhand des Stellenangebotes nicht zu erfahren. Dennoch ist bei Apple immer damit zu rechnen, dass ein solches Projekt schnell durchgeführt werden kann, um den Markt im Anschluss wieder zu überraschen.

Der Beitrag Apple sucht Mitarbeiter für Virtual-Reality-Projekt erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 in 1 Camera Connection Kit

iGadget-Tipp: 2 in 1 Camera Connection Kit ab 6.92 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Extrem günstige Alternative zu Apples Original.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Gut bewerteter Schachtrainer und Schachcomputer für iPhone und iPad kostenlos

SCHACH IconAlles wird teurer? Nicht ganz, denn ausser Sprit werden auch manchmal Apps dauerhaft günstiger oder gar verschenkt. Die inzwischen dauerhaft kostenlose Schachspiel-App SCHACH von Christophe Théron haben wir bereits vor einem Jahr mal vorgestellt, da lag der reguläre Preis noch bei 4,49 Euro.

SCHACH gehört zu den seltenen besonders gut bewerteten Apps im App Store. Wer bei über tausend Bewertungen auf einen Durchschnittswert von 4,5 Sternen kommt, hat offenbar alles richtig gemacht.

Mit dieser App lernst Du Schach spielen wie die Großmeister. Das funktioniert ganz einfach: Du spielst gegen den Computer und hast einen Berater an Bord, der Dir immer die Züge vorschlägt, die die Profis machen würden. Manchmal hast Du sogar die Auswahl aus verschiedenen Vorschlägen – wodurch sich das Spiel natürlich dann anders entwickeln wird. Ich habe das heute mal ausprobiert – man muss dabei nur aufpassen, dass man den Vorschlägen nicht einfach blind folgt, sondern durchaus überlegt, warum gerade dieser Zug so vorgeschlagen wird. Mit jedem Trainings-Spiel steigerst Du fast unmerklich Deine Schach-Fähigkeiten.

Das Spiel bietet auch 4.500 klassische Partien, die man nachspielen kann. So kann man mit den Größten der Schach-Szene spielen. Ein so genanntes Eröffnungsbuch beinhaltet mehr als eine Million Züge.

Für Fortgeschrittene bietet die App das Spiel gegen einen der stärksten Schachcomputer für mobile Geräte (2700 Elo – Großmeister), das Speichern von Partien, den Austausch von Partien per Email. Wer mag, kann Spielsituationen nachbauen und von dort weiterspielen. Man kann auch Partien analysieren während man sie nachspielt. Der Computer sagt einem dann, welcher Zug schlecht gewesen ist und dem Gegner Vorteile einbrachte.

Interessant ist auch die Funktion nach der der Computer bis zu 20 Züge im Voraus rechnet und man sehen kann, wie er seine Strategie aufbaut – es gibt auch eine Funktion “was wäre wenn”, mit der man erfahren kann, wie sich das Spiel weiter entwickeln würde, wenn man einen bestimmten Zug macht.

Insgesamt bietet SCHACH viel Beschäftigungsmöglichkeit, eine Schachtraining mit dem man beim Spielen lernt und zahlreiche weitere Funktionen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Sehr guter Schachcomputer für iPhone und iPad mit gutem Lerneffekt. Die App bietet sehr viele Möglichkeiten für Anfänger und Fortgeschrittene. Sie ist werbefrei und hat keine In-App-Käufe.

Ich vermisse aber auch etwas: Die Möglichkeit, auch gegen andere spielen zu können, offline und online. Denn wer das möchte, braucht mindestens noch eine weitere Schach-App auf dem Gerät.

SCHACH läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 4.3 oder neuer. Die App braucht 26,4 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Die App wirtd schon länger kostenfrei angeboten.

SCHACH App Screenshots

Mit SCHACH von Christophe Théron kann man die eigenen Schachfähigkeiten ordentlich ausbauen und so sein eigenes Trainingsprogramm starten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jabra Evolve 80 Test: Profi-Headset mit Noise Cancelling

Jabra Evolve 80 Test: Profi-Headset mit Noise Cancelling auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Jabra Evolve 80 im Test: High-End Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung & Headset für professionellen Einsatz! “Mehr als nur ein Headset: eine Evolution des Arbeitsplatzes” betitelt Jabra die neue Headset-Reihe und eines wird uns dabei schnell klar: die neue Jabra Evolve Headset Serie zielt auf Profi-Anwender im Profi-Umfeld wie beispielsweise Call-Center und Großraum-Büros. Wir haben uns im Test das Spitzenmodell Jabra Evolve 80 angeschaut und wollten wissen, ob Jabra die hohen Anforderungen an ein Business-Headset im Test wirklich erreicht. Wir müssen zugeben: wirklich gezweifelt haben wir an der Qualität und Umsetzung der Jabra Evolve Headsets in Bezug auf professionellen Business-Einsatz aber nicht, denn eines der wichtigen Standbeine von JABRA ist neben dem Bereich Consumer Electronics (wie unsere Tests des Bluetooth Headsets mit Pulsmesser, dem Jabra Rox Wireless, und dem bekannten Bluetooth Lautsprecher Solemate zeigen) vor allem der Einsatz als Unternehmenslösung wie beispielsweise die Ausstattung von Contact Center mit geeigneten, qualitativen Headsets. Die neue Jabra Evolve Reihe verwischt die Grenzen zwischen den hohen Ansprüchen an ein Headset in solchen Umgebungen mit den Anforderungen des “Prosumers”, des anspruchsvollen Privatnutzers zuhause auf interessante Weise.

Jabra Evolve im Test: Headset setzt neue Maßstäbe

Jabra Evolve 80 Test: Profi Headset mit Noise Cancelling jabra evolve 80 test 300x300Die neue Jabra Evolve Serie ist deutlich umfangreicher als gedacht: die Jabra Evolve Serie bietet neben dem High-End Modell Jabra Evolve 80 UC Stereo (hier bei uns im Test) – einem Over-Ear Stereo Headset mit Noise Cancelling (aktiver Geräuschunterdrückung) auch günstigere On-Ear Modelle in Stereo und Mono sowie professionelle Business Bluetooth Headsets mit NFC.

Wie bereits erwähnt eignen sich die neuen Jabra Evolve Modelle – allen voran das Jabra Evolve 80, welches hier bei unserem Test ausgiebig getestet wurde – vor allem auch im Unternehmensumfeld. So bietet Jabra in allen Modellen eine hervorragende Unterstützung von Unified Communications, Skype und Lync – ist aber auch am iPhone, iPad oder Mac nach einer kurzen Eingewöhnungsphase nicht mehr wegzudenken. Die speziellen Ausführungen der Jabra Evolve Serie:

  • Jabra Evolve 80: Over-Ear Headset (nur Stereo), aktive Geräuschunterdrückung, USB-Connector UND 3,5mm Klinkenstecker (für iPhone, iPod, iPad,…)
  • Jabra Evolve 65: On-Ear Headset (Mono oder Stereo), Bluetooth, NFC
  • Jabra Evolve 40: On-Ear Headset (Mono oder Stereo), USB-Connector UND 3,5mm Klinkenstecker (für iPhone, iPod, iPad,…)
  • Jabra Evolve 30 und Jabra Evolve 20 kommen NUR mit USB-Anschluss und ohne 3,5 mm Klinkenstecker oder Bluetooth – somit an iPhone oder iPad nicht nutzbar.
  • Jabra Evolve 80: Business Headset mit Geräuschunterdrückung für Mac, iPhone & iPad
  • Übersicht: Jabra Evolve bei Amazonbei Jabra.com

Jabra Evolve 80 Test: Profi Headset mit Noise Cancelling jabra evolve test 300x300Beim Test des Jabra Evolve 80 Headsets fällt uns schnell auf, dass Jabra hier besondere Aufmerksamkeit auf die Schaffung einer “Konzentrationszone” und somit auch “Produktivitätszone” gelegt habt. Das Jabra Evolve 80 schließt perfekt um die Ohren ab, dank einer “passiven Geräuschunterdrückung” durch eine besondere Konstruktion der Over-Ear Ohrmuschel des Headsets filtert bereits der Kopfhörer zahlreiche störende Einflüsse aus der Umgebung im hohen Frequenzbereich heraus. Zusätzlich bietet das Evolve 80 jedoch ein weiteres Kernfeature: die aktive Geräuschunterdrückung aka Noise Cancellation. Hier werden aktiv “Gegen-Schallwellen” bzw. “Antischall” erzeugt um störende Geräusche auszublenden. Im Jabra Evolve Test konnten wir uns selbst davon überzeugen: mit dem Jabra Evolve 80 lässt sich durch das Umlegen eines Schalters (Aktivierung der aktiven Geräuschunterdrückung) tatsächlich ein “Ort der Konzentration” schaffen.

Test Jabra Evolve: Features und Funktionen

Neben einer aktiven und passiven Geräuschunterdrückung bietet das Jabra Evolve 80 noch einige interessante Features und Funktionen. Ein roter LED Besetzt-Kreis aka “Busy-Light” am Kopfhörer signalisiert dem Gegenüber “Achtung: bitte nicht stören”. Die Bedienung des Kopfhörers bzw. Headsets am Mac oder PC erfolgt unkompliziert mit einem “USB-Connector” der einerseits als Lautstärke Regler und Anrufsteuerung genutzt werden kann, andererseits wird über diesen USB-Connector außerdem der eingebaute Akku für die “Geräuschunterdrückung” des Headsets aufgeladen. Wer das Jabra Evolve 80 an iPhone oder iPad betreiben möchte muss zwar auf eine dedizierte Headset Steuerung verzichten – die Vorteile beim Telefonieren mit dem Jabra Headset mit Noise Cancelling überwiegen jedoch bei weitem. Übrigens: zum “reinen Musikhören” kann der Mikrofonarm einfach nach oben gerichtet werden.

Testergebnis Jabra Evolve 80

Unser Testergebnis und Fazit nach der Nutzung des Jabra Evolve 80: NIE MEHR OHNE! Die Schaffung einer “Konzentrationszone” mit dem Headset ist sicherlich nicht in jedem Büro und in jedem Arbeitsumfeld möglich und gewünscht – das komplette Ausblenden der Umgebung durch die aktive und passive Geräuschunterdrückung beim Jabra Evolve 80 Headsets dürfte bei einigen Chefs auf Unverständnis stoßen. Doch der Gewinn an Konzentration durch Schaffung einer Ruhezone ist enorm: Telefonate werden bewusster wahrgenommen und geführt – endlich wieder Zeit für die Konzentration auf das Gegenüber und den Inhalt des Gespräches statt dem Ausblenden der Kollegen oder dem lästigen Lärm der Umwelt.

Das Jabra Evolve 80 punktet als “stationäre Headset Lösung” aber auch als “mobile Lösung” für iPhone und iPad dank 3,5 mm Klinkenstecker und ist absolut empfehlenswert. Auch wenn das Evolve 80 als Business-Headset konzipiert wurde und dort fehlerfrei alle Anforderungen erfüllt müssen wir mit Blick auf die Eignung als “Consumer Headset für den Hausgebrauch” zwei kleinere Kritikpunkte beim Evolve 80 loswerden. Wir hätten uns hier eine “Headset-Steuerung” am 3,5 mm Klinkenkabel gewünscht, um beispielsweise die iPhone Headset Funktionen (Musiksteuerung: Titel vor und zurück, lauter, leiser) direkt am Kabel steuern zu können. Außerdem fehlt uns im Jabra Evolve Headset Line-Up ein kabelloses Over-Ear Headset mit Noise Cancelling sowie Bluetooth – also eine Kombination aus Evolve 80 und Evolve 65.

Der Beitrag Jabra Evolve 80 Test: Profi-Headset mit Noise Cancelling erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Rooms für iPhone erhältlich

In Deutschland können Facebook-Nutzer seit wenigen Stunden die neue App Rooms herunterladen (Store: ). Facebook Rooms dient der Erstellung einfacher Interessensbereiche , zu denen man Kontakte einladen kann. Die virtuellen Räume lassen sich mit einem Thema versehen, entsprechend gestalten und mit Inhalten wie Fotos, Videos und Notizen füllen. Anders als bei Facebooks Hauptdienst kann man sich b...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Outlook Email Archive X an OS X Yosemite angepasst

Der Softwarehersteller Softhing hat die Verfügbarkeit von Outlook Email Archive X 3.0 bekannt gegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Call Recorder: App zeichnet FaceTime Anrufe auf

Spannend: Eine neue Mac-App erlaubt es Euch, FaceTime Anrufe am Mac aufzuzeichnen.

Die Mac-App trägt den Namen Call Recorder for FaceTime. Per Knopfdruck wird die Aufnahme gestartet und als Video-Datei auf Euren Mac gespeichert. Alternativ kann auch nur die Tonspur aufgezeichnet werden. Bei den Video-Aufnahmen werden beide Video-Spuren in gleichem Umfang nebeneinander aufgenommen.

Call Recorder for FaceTime Bild

Die App bietet außerdem die Möglichkeit, die im QuickTime -ormat gesicherten Anrufe als MP3 Audio-Datei zu exportieren. Auch einige andere Möglichkeiten zur Weiterverarbeitung sind mit dabei. Call Recorder kann nur auf der Website der Macher für 29,95 Dollar erworben werden.  Eine kostenlose Demo-Version steht ebenfalls zur Verfügung.

hier ein  Demo-Video

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: iTunes Connect über Weihnachten geschlossen

In der Weihnachtswoche hat auch Apples Entwicklerportal iTunes Connect wieder Urlaub – in diesem Zeitraum gibt es weder neue Apps, Updates noch Preisänderungen im App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolino Shine: eBook-Reader mit Beleuchtung für 59 Euro im Angebot

Wer einen günstigen eBook-Reader mit Beleuchtung sucht, wird aktuell bei Tchibo fündig. Dort gibt es den Tolino Shine zum Bestpreis.

Tolino ShineWährend sich die Hersteller mit immer besserer Technik gegenseitig überbieten, mittlerweile sind ja unter anderem der Kindle Voyage und der Tolino Vision 2 auf dem Markt, profitieren Sparfüchse von geringen Preisen der Vorgänger-Generation. Ein solches Angebot gibt es aktuell bei Tchibo, dort könnt ihr durch die Kombination mit einer weiteren Aktion sogar noch 15 Prozent zusätzlich sparen.

Im Internet-Preisvergleich kostet der Tolino Shine etwas mehr als 90 Euro. Bei Tchibo kann man ihn derzeit für versandkostenfreie 69,95 Euro bestellen – das ist bereits ein guter Preis. Es geht aber noch besser: Wer sich zuvor für den Nivea-Newsletter anmeldet, kann sich zudem einen bis zum 7. Dezember gültigen Gutschein für 15 Prozent Rabatt sichern, der nach wenigen Minuten im Postfach landet und direkt für den Kauf des Tolino Shine verwendet werden kann. Damit kommt man auf den Preis von gut 59 Euro.

  • Nivea-Newsletter abonnieren (zur Aktion)
  • 15 Prozent Gutschein erhalten
  • Tolino Shine für 59,46 Euro bestellen (zum Shop)

Der Tolino Shine hat sicher nicht das aktuellste Design, unter anderem hat er etwas dicke Ränder. Dafür kostet er aber auch nur halb so viel wie die aktuelle Generation. Alle wichtigen Funktionen, wie etwa Beleuchtung zum Lesen bei Dunkelheit oder die kostenlose Nutzung von Telekom-Hotspots zum Kaufen von Büchern außerhalb des heimischen WLANs sind allerdings mit an Bord.

Der größte Unterschied zu den Kindle-Geräten von Amazon: Man ist nicht auf einen Shop beschränkt und kann alle gängigen eBook-Formate mit und ohne Kopierschutz öffnen. Wer bei der Installation den Shop “MeineBuchhandlung” wählt, bekommt das eBook “Endgame” von James Frey sogar noch kostenlos dazu.

Der Artikel Tolino Shine: eBook-Reader mit Beleuchtung für 59 Euro im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für euren Mac: Die 10 besten, kostenlosen Text-Editoren für OS X

editorenIm Anschluss an den Freitags-Hinweis auf den kürzlich veröffentlichten, quelloffenen Texteditor CotEdit sind wir noch mal durch das aktuelle Angebot der kostenfreien Mac-Applikationen zur Textverarbeitung geschlendert und haben die zehn, unserer Meinung nach empfehlenswertesten Editor-Applikationen im Anschluss für euch zusammengefasst. Das Augenmerk während der Auswahl lag dabei weniger ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: Klarmobil AllNet-Spar-Flat im D-Netz aktuell stark reduziert

Der Mobilfunkdiscounter Klarmobil bietet aktuell die AllNet-Spar-Flat im gut ausgebauten D-Netz zu einem sehr attraktiven Preis innerhalb der neuen Aktion „Best-Price“ an. Gegenüber dem normalerweise schon sehr günstigen Preis dieser AllNet-Flat spart ihr nochmals knapp 80 Euro.

klarmobil.de - AllNet-Spar-Flat

Tarifdetails der Klarmobil AllNet-Spar-Flat

  • Flat in das deutsche Festnetz
  • Flat in alle deutschen Handynetze
  • Flat für das mobile Internet (250 MB Datenvolumen bei 7,2 MBit/s + Upgrade-Option)
  • Kostenlose Rufnummermitnahme durch Bonus
  • Netze: o2 oder D-Netz
  • Vertragslaufzeit: 24 Monate

Eure Sparvorteile bei der AllNet-Flat von Klarmobil in der Übersicht

  • Grundgebühr im ersten Jahr nur 14,85 Euro (danach nur 19,85 Euro)
  • Keine Kosten für das Starterpaket (Ersparnis von 19,95 Euro)
  • Individuelle Upgrades stehen zur Auswahl bereit

Alternativ bietet Klarmobil diesen Tarif auch ohne eine Vertragslaufzeit an. Hier erhöhen sich jedoch die Kosten. Um alle Details der reduzierten AllNet-Flat einsehen zu können, schaut ihr am besten direkt auf der Aktionsseite von Klarmobil vorbei.

Jetzt die AllNet-Spar-Flat bei Klarmobil buchen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Urheberrechtsstreit um Zifferblätter von Smartwatches

Urheberrechtsstreit um Ziffernblätter von Computeruhren

Bekannte Marken wie IWC, Omega oder Tissot gehen gegen Websites vor, auf denen herunterladbare Zifferblattdarstellungen für Android Wear angeboten werden. Apple hatte schon mit ähnlichen Problemen unter iOS zu kämpfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Desktop 10, 1Password, Camtasia und weitere Apps im Paket billiger

Parallels Desktop 10, 1Password und Camtasia im Paket billiger

Der Virtualisierungsspezialist Parallels hat ein "Ultimate Mac App Bundle" mit populären Anwendungen gepackt, bei dem man bis zu 80 Prozent sparen können soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Film: Universal Studios übernimmt das Ruder

Steve Jobs Film: Universal Studios übernimmt das Ruder auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Im Oktober 2011 wurde die Steve-Jobs-Biographie von Walter Isaacson veröffentlicht, kurze Zeit später wurde offiziell bekannt, dass Sony Pictures die Filmrechte erworben hat und mit der Entwicklung des Films starten würde. Drei Jahre später haben die Dreharbeiten noch immer nicht begonnen, dafür gab es ein Problem nach dem anderen zu finden. Erst entschied sich David Fincher dagegen, die Rolle des Regisseurs zu übernehmen, danach haben Leonardo di Caprio und Christian Bale die Hauptrolle im Film abgelehnt – zu guter Letzt hat sich Sony Pictures komplett von dem Projekt zurückgezogen.

Universal Studios verfilmt Steve-Jobs-Biographie

Mittlerweile ist auch bekannt, warum Sony Pictures nicht mehr länger an dem Projekt arbeiten wollte: das Studio plante einen Start der Dreharbeiten später als Regisseur Danny Boyle und der kolportierte Hauptdarsteller Michael Fassbender. Ebenjener Fassbender kann die Dreharbeiten aber nur dann rechtzeitig abschließen, wenn die Verfilmung bereits im Januar 2015 startet – ein späterer Drehstart würde sich mit Fassbenders weiterem Filmprojekt, X-Men: Apocalypse, überschneiden.

Das Problem scheint sich aber nun gelöst zu haben, denn die Universal Studios haben das Projekt übernommen und Michael Fassbender auch offiziell als Hauptdarsteller bestätigt. Wären auch die Universal Studios gegen einen Projektstart im Januar 2015, dann wäre Fassbender wohl nicht als Steve-Jobs-Darsteller bestätigt worden.

Dreharbeiten sollen im Januar 2015 starten

Dementsprechend ist nun damit zu rechnen, dass die Universal Studios, Drehbuchautor Aaron Sorkin und Regisseur Danny Boyle ab Januar 2015 mit den Dreharbeiten zur Verfilmung der Steve-Jobs-Biographie beschäftigt sein werden. Neben Michael Fassbender ist auch der Darsteller von Apple-Mitgründer Steve Wozniak, bestätigt worden – diese Rolle wird Seth Rogen übernehmen.

Der Beitrag Steve Jobs Film: Universal Studios übernimmt das Ruder erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Browser-Plug-ins auf dem Rückzug

Browser-Plug-ins auf dem Rückzug

Nachdem Browser-Plug-ins kaum noch eine Rolle spielen, will Google ab April in Chrome deren Unterstützung beenden - was nicht jeder richtig findet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rooms: Facebook bringt anonymen Gruppenchat nach Deutschland

Im Oktober hat Facebook das Programm bereits in den Staaten veröffentlicht. “Rooms” macht Diskussionen und Chats auch ohne die Angabe der eigenen Identität möglich.

In beliebigen Chat-Räumen kann man als Nutzer jetzt ganz anonym chatten oder sich am Austausch beteiligen. Jeder Anwender kann zudem eigene Räume anlegen, dort Texte, Bilder und Videos posten. Die Einladung zu den Chaträumen erfolgt per QR-Code.

Grund für so ein Programm: Nutzer können ohne Scham an Diskursen teilnehmen. Beispielsweise gibt es eine Gruppe gegen Depression, die inzwischen 400 Mitglieder zählt.

Bei der Anmeldung reicht die Angabe einer Mailadresse. Die Daten werden nicht mit den Facebook-Daten verknüpft. Jetzt ist Rooms auch in Deutschland erhältlich – zunächst nur für iOS, eine Android App folgt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon eröffnet die "Cyber Monday"-Woche mit 5500 Blitzangeboten

Der Freitag vor Thanksgiving ist traditionell Einkaufstag und sehr viele Unternehmen bieten Rabatte an. Inzwischen bleibt es aber nicht beim Black Friday , auch der darauf folgende Montag wurde als "Cyber Monday" in Beschlag genommen. In den letzten beiden Jahren dehnte sich der Einkaufstag auf eine ganze Woche aus, sodass jetzt bereits viele Preisaktionen laufen. Amazon hat die alljährliche ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 beflügelte Downloads im App Store

Die erfolgreiche Markteinführung des iPhone 6 hat offenbar auch den App Store zu neuen Rekorden verholfen. Das geht zumindest aus einer Statistik des Marketing-Dienstleisters Fiksu hervor. Demnach gab es im Oktober so viele App-Downloads wie noch nie, 7,8 Millionen Stück pro Tag der Top-Apps.

Als Maßstab hat Fiksu die 200 besten kostenlosen Apps zu Rate gezogen und dabei ermittelt, dass im Oktober pro Tag 7,8 Millionen Apps heruntergeladen wurden. Das sind 39% mehr als im Oktober 2013 und 42% mehr als im September. Fiksu geht davon aus, dass der Trend über Weihnachten anhält.

Als Dienstleister für mobiles Marketing wirft Fiksu auch einen Blick auf die Kosten für Werbung für Apps, die auf die Entwickler zukommen. Demnach sind die Werbekosten zwar gestiegen, aber nur, wenn es darum geht, neue Kunden zu gewinnen. Für Anwender, die die Apps bereits einsetzen, fallen die Kosten für Werbung niedriger aus.

So musste ein Entwickler im September noch mit 2,25 Dollar rechnen, um einen Bestandskunden noch einmal zum Download einer App zu bewegen, die er eigentlich schon mal genutzt hat. Im Oktober waren es nur noch 2,16 Dollar. Ein Wunder ist das nicht direkt, denn wenn ein Anwender innerhalb der gleichen Plattform ein neues Smartphone kauft, können problemlos via iTunes oder iCloud die alten Daten zurückgespielt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Film: Universal übernommt von Sony, Michael Fassbender in der Hauptrolle

Vor knapp einer Woche wurde bekannt, dass Sony die Arbeiten an der offiziellen Steve Jobs Verfilmung einstellen wird. Sony hatte kein glückliches Händchen und es in den letzten Jahren nicht geschafft, die Hauptrolle zu übernehmen. Dies bedeutet jedoch nicht gleichzeitig das Aus des Films. Universal springt als Filmstudio ein und übernimmt von Sony.

universal_studios

Wie bereits in der vergangenen Woche gemunkelt, hat Universal Studios die Filmrechte an der Steve Jobs Biografie nach dem Drehbuch von Aaron Sorkin von Sony gekauft. So berichten es verschiedene Medien übereinstimmend. Die offizielle Steve Jobs Biografie stammt von Walter Isaacson, der zu Lebzeiten von Steve Jobs zahlreiche Interviews mit dem Apple Mitbegründer führte.

Wie The Hollywood Reporter berichtet, hat Universal Studios 30 Millionen Dollar für die Filmrechte auf den Tisch gelegt. Zumidnest der Start für Universal scheint geglückt. Mit Michael Fassbender, so wie bereits gemutmaßt, wurde die Hauptrolle als Steve Jobs bereits besetzt.

Der Steve Jobs Film soll insgesamt drei Szenen zu je 30 Minuten zeigen, in denen der Original Macintosh, NeXT sowie der iPod thematisiert werden soll. Auch Jobs Tochter Lisa soll eine entscheidende Rollen in dem Film spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Michael Fassbender soll Steve Jobs spielen

Neue Entwicklungen bei der Verfilmung der offiziellen Steve-Jobs-Biografie: Nach Informationen des Online-Magazins Variety hat Universal Studios das Projekt übernommen. Jobs soll in dem Film nun vom deutsch-irischen Schauspieler Michael Fassbender verkörpert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockiert sich Apple bei iCloud-Entwicklung selbst?

Grundlegende organisatorische Probleme bei Apple sollen dafür verantwortlich sein, dass die Entwicklung bei iCloud weniger schnell vorangeht als geplant. So soll es bei Apple an einem Team fehlen, welches an den technischen Grundlagen von iCloud arbeitet.
Diese internen Organisations-Mängel bekommen auch die Nutzer zu spüren: Die im Juni angekündigte Funktion «iCloud Photo Library» wird wohl erst im nächsten Jahr in der finalen Version verfügbar sein.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plex mit Familien-Funktion

Die Mediencenter-Lösung Plex hat unter der Bezeichnung "Plex Home" eine Familienfunktion erhalten, mit der sich Inhalte unter mehreren Nutzern aufteilen lassen. Da Kinder meist nicht alles in der Mediathek sehen sollten, bietet Plex eine einfache Nutzerverwaltung, mit der sich ausgesuchte Inhalte anhand von Filtern wie beispielsweise Altersempfehlungen zuweisen lassen. Über das System können in...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs-Filmbesetzung ist jetzt fix

stevejobs-111006

Nachdem Sony den Film über Steve Jobs an Universal Pictures abgegeben hat, können sich alle Apple-Fans über einen deutlich schnelleren Ablauf in der Besetzung der Hauptrolle freuen. Der bereits angesprochene Michael Fassbender wird die Rolle des Steve Jobs verkörpern und auch die restlichen Rollen wurden nun anscheinend besetzt. Somit kann der Dreh laut neuesten Informationen schon beginnen. Seth Rogen wird die Rolle des zweiten Mitgründers von Apple spielen, wodurch alle “wichtigen” Rollen schon besetzt sind.

Universal hat für die Rechte am Film nicht viel hinlegen müssen. Sony gab sich nämlich mit 30 Millionen US-Dollar für die Filmrechte zufrieden. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass Sony nicht unbedingt an einen durchschlagenden Erfolg  glaubt und ihn daher auch an ein anderes Studio weitergegeben hat. Was Universal nun aus dem Film macht und ob das Drehbuch nochmals korrigiert wird, bleibt abzuwarten. Wir werden aber spätestens 2016 mit dem fertigen Film rechnen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 & iPhone 6 Plus: Beschwerden über Displaykratzer

iPhone 6 & iPhone 6 Plus: Beschwerden über Displaykratzer auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

In den vergangenen Monaten haben sich das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus zu absoluten Verkaufsschlagern entwickelt, der iPhone-Startrekord wurde quasi im Vorbeigehen gebrochen. Auch Experten sehen die neuen iPhone-Modelle hoch im Kurs, diese sollen einen großen Anteil am prognostizierten iPh0ne-Verkaufsrekord im aktuell laufenden Quartal haben – rund 71,5 Millionen verkaufte iPhones sind laut Analyst Ming-Chi Kuo realistisch. Doch nun gibt es Beschwerden über die beiden neuen iPhones zu finden, die definitiv nicht erfreulich für die betroffenen Nutzer sind.

iPhone 6 & iPhone 6 Plus: Kratzer im Display

Und zwar sind im Apple-Support-Forum Diskussionen aufgetaucht, im Zuge derer sich gleich mehrere iPhone-6- und iPhone-6-Plus-Besitzer über Kratzer im Display beschwert haben. Mittlerweile sind über 660 Antworten im Thread zu finden, zudem über 100.000 Aufrufe, sodass das Thema zumindest einige Nutzer zu betreffen, garantiert aber viele Nutzer zu interessieren scheint.

Im Thread selbst fragen sich einige Besitzer der neuen iPhone-Modelle, ob diese tatsächlich anfälliger für Kratzer sind als die Vorgänger, z.B. das iPhone 5 oder das iPhone 5s. Die betroffenen Nutzer geben an, dass sie normal bis pflegsam mit ihrem Smartphone umgegangen sind, sodass die Kratzer im Display nicht das Resultat von einer falschen Handhabe sein sollten.

Gebogenes Display als möglicher Grund

Wie viele Nutzer letzten Endes tatsächlich betroffen sind, lässt sich im Moment noch nicht sagen, es gibt aber durchaus Gründe, die dafür sprechen, dass die iPhone-6-Displays anfälliger für Kratzer sind als die Displays des iPhone 4S, iPhone 5 oder iPhone 5s. Erstmals hat Apple nämlich auf ein leicht gebogenes Display gesetzt, zudem ist nicht bekannt, ob Apple tatsächlich auf Gorilla Glass 3 zum Displayschutz baut. Habt Ihr Probleme mit Kratzern bei Eurem iPhone 6 (Plus) oder läuft bisher alles glatt?

Der Beitrag iPhone 6 & iPhone 6 Plus: Beschwerden über Displaykratzer erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Benutzt ihr eine Drittanbieter-Tastatur?

preis-500Seit Apple mit der Ausgabe von iOS 8 die Möglichkeit eingeführt hat, die Standard-Tastaturen des iPhones um zusätzliche Keyboards zur Texteingabe zu ergänzen, haben wir euch auf weit mehr als 25 Alternativ-Tastaturen hingewiesen. Die meist kostenlosen Keyboards übernehmen die unterschiedlichsten Funktionen. Während sich Swype und Swiftkey vor allem ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Besonders originell: die App Necklace of Skulls

Ein ganz besonderer Tipp: Die originelle App Necklace of Skulls ist ein gut gelungenes textbasiertes Adventure.

Das Spiel ist universal und frisch im Store aufgeschlagen. Bevor Ihr loslegt, wählt Ihr eine Klasse aus, mit der Ihr ins Spiel einsteigen wollt. Jede Klasse hat andere Fähigkeiten, die im Verlauf der Story alle wichtig sein werden. Das Game ist bei den Mayas angesiedelt.  Daran orientieren sich auch die Illustrationen sehr gut. Die Geschichte wird dann anhand von Texten erzählt. Diese lest Ihr und am Ende einer Seite erhaltet Ihr verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Jede davon bringt andere Konsequenzen mit sich.

Necklace of Skulls Screen2

Necklace of Skulls Screen1

Das können Antworten, Belohnungen, Informationen, Aufträge, Kämpfe oder etwas anderes sein. Hin und wieder erhaltet Ihr die Möglichkeit, den Fortschritt der Story auf Facebook oder Twitter zu teilen. Ihr dürft jederzeit Euer Inventar durchgehen und in manchen Situationen ist es äußerst hilfreich, besondere Gegenstände mit dabei zu haben. (ab iPhone 4S, ab iOS 5, englisch)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebooks anonymer Gruppenchat "Rooms" auch in Deutschland

Facebooks Gruppenchat-App "Rooms" für iOS auch in Deutschland

Facebook erlaubt die anonyme Kommunikation: Die neue iPhone-App Rooms steht nun auch in Deutschland zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 25.11.14

Produktivität

Sessions Pro Sessions Pro
Preis: Kostenlos
WAVE Calendar WAVE Calendar
Preis: Kostenlos
WiFi Calculator WiFi Calculator
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Foto & Video

Over Over
Preis: Kostenlos
Auto Adjust Auto Adjust
Preis: 0,89 €
Crop Video Crop Video
Preis: 2,69 €
Instaflash Instaflash
Preis: Kostenlos

Bildung

Caillebotte Caillebotte
Preis: Kostenlos
times table ok times table ok
Preis: 0,89 €

Medizin

Navigation

Street View Maps Street View Maps
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Pissarro Pissarro
Preis: Kostenlos

Musik

Tension Drum Tuner Tension Drum Tuner
Preis: Kostenlos
AccuTune - Guitar Tuner AccuTune - Guitar Tuner
Preis: Kostenlos

Unterwaltung

Wallpaper

Spiele

Arcadian Arcadian
Preis: Kostenlos
Eternity Wars Eternity Wars
Preis: 2,99 €
Age of Duel Age of Duel
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apps von Gelbe Seiten: Alltagsbegleiter mit hilfreichen Funktionen

Pressemitteilung Frankfurt am Main. Gelbe Seiten bietet ab sofort komplett überarbeitete Apps (bisher 2,5 Mio. Downloads) für iOS und Android Geräte. Die neuen Universal-Apps funktionie...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die drei !!! – Tatort Modenschau: neues Detektiv-Spiel für Mädels

Nachdem der USM Verlag vor rund eineinhalb Jahren bereits Die drei !!! – Auf der Spur (AppStore) im AppStore veröffentlicht hat, gibt es seit wenigen Tagen nun mit Die drei !!! – Tatort Modenschau (AppStore) einen neuen Fall zu lösen. Wie auch bei den beliebten Hörspielen und Büchern, auf denen das Spiel basiert, richtet es sich eher an weibliche Nachwuchsdetektive ab acht Jahren. 3,59€ kostet die Universal-App.

Sommerfest an der Schule von Kim, Franzi und Marie. Die drei Freundinnen wollen eine Modenschau auf dem Schulhof veranstalten, doch irgendjemand scheint damit ein Problem zu haben. Sabotage an aller Orts. Erst bekommt “Assistentin” Merle von der Schminke fürchterlichen Ausschlag. Dann ist die Bühne angesägt. Und die schönen Kleider sind auch zerrissen.
Die drei !!! – Tatort Modenschau iPhone iPadDie drei !!! – Tatort Modenschau iOS
Wer hinter all diesen Streichen steckt – es können ja eigentlich nur die Jungs sein… – gilt es nun in typischer Point-and-Click-Manier herauszufinden. Über simple Taps bewegst du dich durch die fünf Kapitel an vier verschiedenen Orten (Schule, Café Lomo und Co), an denen verschiedene Minispiele (z.B. Schminke sortieren), durchaus knifflige Rätsel und klassische Wimmelbildspiele warten. Nur, wenn die Mädchen beim Dosenwerfen glänzen, die Zutaten für ihren Lieblings-Sommerdrink richtig zusammenstellen, Fledermäuse abwehren, den Skateboard-Parcours meistern und viel detektivisches Geschick beweisen, können sie ihren großen Auftritt auf dem Schulfest retten.
Die drei !!! – Tatort Modenschau iPhone iPadDie drei !!! – Tatort Modenschau iOS
Weibliche Fans können bei Die drei !!! – Tatort Modenschau (AppStore) auf jeden Fall bedenkenlos zugreifen. Schöne Aufmachung, knifflige Aufgaben und eine IAP-freie Premium-App!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN-Probleme in iOS 8 und OS X 10.10: Entwickler will Auslöser gefunden haben

iPhones

Auch mit iOS 8.1.1 und OS X 10.10.1 klagen manche Nutzer noch über Stabilitätsprobleme im heimischen Funknetz. Offenbar ist daran der Apple-Dienst Wireless Direct Link, der etwa bei AirDrop genutzt wird, nicht ganz unschuldig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth-Lautsprecher Logitech UE Boom im Blitzangebot ab 14 Uhr

Heute Morgen haben wir bereits über die heutigen Angebote in der Cyber Monday Woche berichtet. Der Logitech UE Boom ist uns allerdings eine besondere Empfehlung wert.

UE Boom

Auch heute gibt es wieder viele Blitzangebote in der Cyber Monday Woche. Ein Angebot möchten wir etwas genauer beleuchten und hervorheben: Den Bluetooth-Lautsprecher Logitech UE Boom, der ab 14:00 Uhr günstiger gekauft werden kann.

Wenn es um Bluetooth-Lautsprecher für 100 bis 200 Euro geht, scheiden sich die Geister. Viele sind vom Bose Soundlink Mini überzeugt, der für rund 170 Euro einen wirklich guten Klang liefert. Mindestens auf Augenhöhe ist der Logitech UE Boom unterwegs – allerdings mit deutlichen Vorteilen in Sachen Robustheit und Outdoor-Tauglichkeit.

Spannend ist der Logitech UE Boom auch für alle, die sich in einer vorherigen Aktion bereits einen Modell zugelegt haben. Mit der dazugehörigen App kann man zwei Boxen spielend einfach miteinander koppeln und damit am Strand, am Baggersee oder im heimischen Garten für den ultimativen mobilen Sound aus zwei drahtlos verbundenen Booms sorgen. Ich persönlich habe den UE Boom seit mehr als einem Jahr im Einsatz und möchte ihn nicht mehr missen. Insbesondere auf Reisen oder im Badezimmer hat er bisher immer eine sehr gute Figur gemacht.

Ab 14:00 Uhr ist der Logitech UE Boom im Blitzangebot und kann in den Farben blau, grün und rot günstiger erworben werden. Der Preisvergleich liegt aktuell bei 170 Euro, vor einigen Monaten gab es ein kurzfristiges Angebot für 148 Euro. Den Preis erreichen wir heute zwar nicht ganz, der Rabatt ist aber dennoch ordentlich.

Der Artikel Bluetooth-Lautsprecher Logitech UE Boom im Blitzangebot ab 14 Uhr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neue iPhone-Werbespots zum Weihnachtsgeschäft

Pünktlich zum Beginn des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts setzt Apple die Werbekampagne für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus fort. Das Unternehmen lässt seit kurzem zwei neue Werbespots für die Smartphones im Fernsehen ausstrahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtual Reality: Apple sucht neuen App-Entwickler

Einer aktuellen Stellenausschreibung auf der Apple-Webseite zufolge, ist der Konzern derzeit auf der Suche nach einem App-Entwickler mit Virtual Reality Kenntnissen. Genauer sucht das US-amerikanische Unternehmen einen neuen Mitarbeiter, der sich mit 3D-Grafik, virtueller Realität und Augmented Reality auskennt.

Aus der Stellenausschreibung geht ebenso hervor, dass Apple dem neuen Mitarbeiter zur Aufgabe macht, ein neues Interface zu entwickeln, welches hohe Leistungsfähigkeit im Hinblick auf VR bietet und auch für Anwender-Tests ausgelegt ist.

apple goggles patent 02 Virtual Reality: Apple sucht neuen App Entwickler

Nach dem populären Oculus Rift, welches sich zu allererst in der VR-Welt einen Namen machen konnte, knüpfte auch Google mit ihrem Cardboard und Samsung mit dem Gear VR für das Galaxy Note 4 an der virtuellen Welt an. Apple könnte jetzt auch versuchen auf den bereits ins Rollen geratenen Zug aufzuspringen, um den Anschluss nicht zu verpassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: „Reservations“ und „Gamers“ als neue Werbespots

So langsam aber sicher bewegen wir uns auf die heiße Phase in der Vorweihnachtszeit zu. Pünktlich wenige Tage vor dem Black Friday sowie dem Cyber Monday schickt Apple zwei neue iPhone 6 TV-Werbespots ins Rennen. Mit Reservations und Gamers bewirbt der Hersteller die Continuity-Funktion zwischen verschiedenen Geräten und mit Gamers werden die Spielemöglichkeiten mit dem iPhone 6 gezeigt.

iphone6_reservations

Als Sprecher kommen in beiden Clips, wie in den bisherigen iPhone 6 & iPhone 6 Plus Werbespots, Justin Timberlake und Jimmy Fallon zum Einsatz.

Reservations

Mit Reservations bewirbt Apple die Continuity-Funktion zwischen unterschiedlichen iOS-Geräten und dem Mac. Seit iOS 8 und OS X Yosemite ist dies möglich. Ihr könnt über den Mac und das iPad in Verbindung mit dem iPhone Anrufe tätigen und entgegen nehmen. SMS können von einem iPad oder Mac geschrieben werden und Arbeiten, die an einem Gerät begonnen werden, können an einem anderen Gerät fortgesetzt werden. Auch der neue Instant HotSpot gehört zur neuen Continuity-Funktion. In dem gezeigten iPhone 6 Werbespot demonstriert Apple das Ganze anhand der Telefon-App.

Gamers

Mit diesem iPhone 6 & iPhone 6 Plus Werbespot spricht Apple eindeutig spielebegeisterte iPhone 6 Besitzer an. Anhand des Spiels Vainglory, welches für den A8-Chip optimiert ist und bei der iPhone 6 Keynote bereits Erwähnung fand, wird das Spielen auf dem iPhone 6 demonstriert. Dank neuer Metal-Enginge in iOS 8 sind noch beeindruckendere 3D-Grafiken auf den iOS-Geräten möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Retro-Plattformer “Super Bunny World”: altbekannt – und doch anders…

Wohl nahezu jeder, der bereits einige Jahre mehr auf unserem Planeten herumläuft, wird in seinem Leben schon einmal einen der klassischen “Super Mario”-Titel gespielt haben. Auch heute bringen sie noch absolut Laune und erfreuen sich großer Beliebtheit – nicht zuletzt auch wegen des Retro-Charmes.

Im AppStore gibt es den kleinen Klempner leider nicht zu kaufen. Weshalb andere Spiele in die Bresche springen müssen. So wie das seit wenigen Tagen im AppStore erhältliche Super Bunny World (AppStore) von Heigames. Der werbefinanzierte Universal-App kann kostenlos geladen werden.
Super Bunny World iPhone iPadSuper Bunny World iOS
Auch wenn es auf den ersten Blick stark an “Super Mario” erinnert, bringt das Spiel auch einige Eigenheiten mit sich. Held des Spieles ist eine kleine Manga-Prinzessin mit Häschen-Ohren – das ist noch kein weltbewegender Unterschied. Den gibt es schon eher beim Ablauf, denn es gibt nur ein endloses Level. Auch wenn die ersten Meter dabei immer gleich aussehen, ist der Aufbau des zu durchlaufenden Endlos-Levels zufallsbasiert, sieht also ständig anders aus – und wartet somit auch immer wieder mit neuen Herausforderungen.

Punkte für deinen Highscore bringen dabei die bewährten Münzen, die du gewinnst, wenn du von unten mit dem Kopf gegen Boxen springst – das ist dann wieder altbekannt. Auch zahlreiche Feinde laufen durch die 16-Bit-Welten (kommen einem irgendwie so bekannt vor…), die entweder einfach umgangen oder mit einem gezielten Kopfsprung getötet werden. Gesprungen wird übrigens über einen Button unten rechts, gelaufen über zwei Pfeiltasten unten links. Dabei solltest du dir auch nicht zu viel Zeit lassen, denn die Welt scrollt automatisch und stetig weiter, so dass durchaus auch etwas Eile geboten ist…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PopChar X 7.0 vereinfacht Suche nach Sonderzeichen

Seit dem Jahr 1987 ist das Programm PopChar erhältlich. PopChar stellt alle in einer Schrift enthaltenen Zeichen übersichtlich dar und ermöglicht die Übernahme einzelner Zeichen in eine andere Anwendung per Mausklick. Nun hat der Hersteller Ergonis Software die Version 7.0 des Programms veröffentlicht, die die Suche nach Sonderzeichen vereinfacht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schuld an anhaltendem WLAN-Problem unter iOS 8.1

iOS 8 Logo

Zwar hat Apple bereits ein Update ausgegeben, doch scheinen die WLAN-Probleme der neuen iOS 8.1-Version immer noch nicht behoben. Ein Entwickler zeigte nun eine Lösung auf, die auch funktioniert.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology DS215j: Neuer 2-Bay-Netzwerkserver für Privatanwender

synology-ds215jMit der neuen DiskStation DS215j richtet sich Synology an Privatanwender und die Betreiber von Heimbüros. Als günstige Einsteigerlösung lässt sich das mit zwei Festplatteneinschüben ausgestattete NAS-System sowohl als Fileserver und Zielvolumen für Netzwerk-Backups als auch als Medienzentrale nutzen. Das kompakte, mit einem 800-MHz-DualCore-Prozessor ausgestattete System wird ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iCloud mit "tiefen organisatorischen Problemen"

tiefen Organisationsproblemen"

Angeblich kommt der Speicherdienst des iPhone-Herstellers auch deshalb nicht voran, weil die Entwicklung schlecht koordiniert wird. Das meldet ein IT-Fachdienst unter Berufung auf Insider.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Home, sweet Homescreen: Die App für Neugierige

Seid Ihr auch so neugierig auf anderer Leute Homescreen? Wir finden: Es gibt kaum etwas Spannenderes, als beim Nachbar-iPhone zu spicken.

Dabei hilft Euch jetzt die neue Gratis-App #Homescreen. Sie erstellt zunächst einmal einen Screenshot Eures Homescreens. Doch damit beginnt der Spaß erst so richtig. Wenn Ihr Euch mit Eurem Twitter-Namen anmeldet, landet der Screen automatisch auf der Website homescreen.is.

#Homescreen

Dort könnt Ihr die Homescreens aus aller Welt sehen. Und das Beste: Die Entwickler arbeitet mit einer App-Bilderkennung. Wenn Ihr auf der Website auf einen Homescreen klickt, wird jede einzelne App per Mouse-Over identifiziert und erklärt. Das funktioniert tatsächlich bombensicher und mit hoher Genauigkeit.

Homescreen hochladen

Wenn Euch ein App-Icon neugierig macht, findet Ihr damit ganz einfach heraus, um was es geht. Also: Ladet Eure Homescreens hoch! Aber wehe, wir finden kein iTopnews-Icon darauf ;-)

#Homescreen #Homescreen
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 0.6 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videos: Nokia präsentiert Verkehrsvorschau – CNN testet iPhone-Kamera

nokia-hereNokia präsentiert Verkehrsvorschau Noch warten wir auf die vor einem Monat angekündigte Veröffentlichung der Nokia-Offline-Karten-App für das iPhone. Sobald diese jedoch in den Startlöchern steht, könnte es spannend auf dem Karten-Markt werden. So hat Nokia jetzt seine Verkehrsvorschau “predictive traffic” präsentiert und verspricht zukünftig deutlich treffsicherere ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nürnberg, Mannheim und Freiburg als Kandidaten für neue Apple Stores

Apple hat weitere deutsche Städte auserkoren, in denen möglicherweise Apple Stores entstehen sollen. Dem Handelsblatt zufolge läuft momentan die Suche nach weiteren guten Lagen in Innenstädten - im Visier dabei Nürnberg, Mannheim und Freiburg. Den Nürnberger Nachrichten zufolge laufe bereits eine Standortanalyse, in Frage kommen Karolinenstraße und Kaiserstraße. Für Köln prüfe Apple zudem die E...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OneCue – die intelligente Gestenverbedienung

white_front_1024x1024

Wir sind immer wieder auf der Suche nach neuen Gadgets und neuen Geräten, die das Leben zuhause etwas leichter machen. Dabei sind wir auf OneCue gestoßen und wir finden die Idee dahinter wirklich extrem gut. Die Hersteller versprechen mit diesem Gerät eine drahtlose Verkabelung des kompletten Eigenheims und das mit nur einem simplen Kabel. Man kann sein Apple TV oder seinen kompletten Fernseher mit nur einer Handbewebung, die im Vorfeld einstudiert worden ist, steuern. Im Video wird ziemlich witzig dargestellt, wie man dies am besten wiedergibt.

(Video-Direktlink)

Das Gerät selbst greift die Infrarotverbindung zwischen den Geräten und der Fernbedienung auf und lernt die neuen Geräte zu bedienen. Aus diesem Grund kann man auch ältere Geräte, die über keinen USB- oder HDMI-Anschluss verfügen, mit diesem Gerät steuern. Wie die Technologie dahinter genau funktioniert können wir natürlich nicht sagen, aber wir finden die Idee dahinter wirklich sehr gut. Auch der Preis von 129 US-Dollar kann sich sehen lassen, aber leider ist eine Lieferung nach Europa noch etwas schwierig. In den nächsten Monaten wird das Gerät aber sicherlich auch bei uns erhältlich sein.

Wie findet ihr das Gerät?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Michael Fassbender soll Steve Jobs darstellen

Michael Fassbender soll Steve Jobs darstellen

Nach Gesprächen mit Leonardo DiCaprio und Christian Bale soll mit dem deutsch-irischen Mimen nun endlich ein Schauspieler gefunden sein, der die Rolle des verstorbenen Apple-Mitbegründers in einer Big-Budget-Filmbiografie übernimmt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lissabon Reiseführer mit Offline Stadtplan

Dieser Reiseführer wurde entworfen, um ihn offline zu verwenden. Man braucht keine Verbindung zum Internet, es gibt keine Zusatzkosten in der Telefonrechnung!!

AUGMENTED REALITY, anders als mit anderen Reiseführern ist man im Stande, die Stadt mit dem besten Werkzeug – dem AR – zu erforschen. Mit einem klick auf die AR Taste, ergibt sich eine 360 ° Ansicht auf dem Bildschirm, mit der man erkennt wo man ist. Man kann dementsprechend nach oben und unten scrollen, um die nächste Sehenwürdigkeit zu finden.

Wegen vielen Anfragen gibt es jetzt auch den integrierten GPS. Damit kann man sich nicht mehr verlaufen und man sieht wo man sich befindet.

Es ist ein sehr praktischer Reiseführer, da er entworfen wurde, um vorgegebene Tagestouren zu unternehmen. Es gibt 4 verschiedene Reiserouten, die abhängig von der Stadt und der Reisedauer sind. Man erhält auch Tipps und Ratschläge, wie man sich am besten in der Stadt vorbewegt, anreist, wo man gut einzukaufen kann, wo sich das Nachtleben abspielt, welche die populärsten Plätze sind, Sicherheitstipps usw.

Der Reiseführer basiert auf die Empfehlungen von unseren Kunden. Anderes als andere Reiseführer können wir versichern, dass wir bereits alle Orte in den Städten besucht haben und wir unsere Kenntnisse an Sie weitergeben

Wirklich alle Airlines und Veranstalter im Vergleich!

BESONDERHEITEN

- UNGLAUBLICH AUGMENTED REALITY – AR
- 100-%-OFF-LINE REISEFÜHRER
- OFF-LINE U-BAHNSYSTEM KARTEN
- ZOOMABLE 100% OFF-LINE KARTE
- BILDER GALERIE
- GPS
- INTERAKTIVE ORTE DIE VON INTERESSE SIND im Reiseführer sieht man die Bushaltestellen, Restaurants, Bars, Hotels, Krankenhäusern, Museen, Theatern, und vieles anderes
- VORGEGEBENE TAGESTOUREN
- BUDGET UNTERSTÜTZENDE HOTEL & RESTAURANT INFORMATIONEN
- WO, WAS, & WIE MAN EINKAUFEN KANN
- NACHTLEBEN
- STÄDTETIPPS
- SICHERHEITSTIPPS
- iPhone, iPod Touch & iPad Kompatibilität

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Cyber Monday Woche - 2. Tag

 Tower Madness 2 iphone 6 AppSeit gestern läuft bei Amazon die siebentägige Cyber Monday Woche. Vom 24. November bis zum 1. Dezember lassen sich täglich zwischen 9 und 23 Uhr hunderte Blitzangebote finden.

Mehr zu dieser App...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PROMT Übersetzer: Offline-Übersetzer, jetzt im Preis gesenkt

Übersetzer können das Leben schon erleichtern, vor allem im Urlaub, wenn man der Sprache nicht ganz mächtig ist und sich dennoch außerhalb des Hotels verständigen möchte. Während die meisten Übersetzer-Apps eine Online-Verbindung benötigen, geht der PROMT Übersetzer andere Wege.

Der PROMT Übersetzer ist in der Lage, lokal auf Android und iOS einzelne Wörter, Wortgruppen oder ganze Sätze zu übersetzen. Eine Internetverbindung wird dafür nicht benötigt. Möglich macht es die Engine von PROMT, die auch für große Systeme verfügbar ist. Standardmäßig bringt PROMT Wörterbücher für Deutsch und Englisch mit und übersetzt in beide Richtungen. Dabei wird Wert darauf gelegt, möglichst natürlich zu übersetzen, also auch Redewendungen zu erkennen und korrekt zu transkribieren.

Seit Version 1.4 bringt der PROMT Übersetzer zudem neue Wörterbücher mit. Unterstützt werden neu auch Französisch – Deutsch, Spanisch – Deutsch und Russisch – Deutsch. Ebenfalls verfügbar ist die Unterstützung für Portugiesisch. Die zusätzlichen Sprach-Paarungen lassen sich via In-App-Kauf für kleines Geld hinzufügen.

Als weiteres Bonbon kann der PROMT Übersetzer Wörter vorlesen, damit es auch mit der Aussprache im Urlaub klappt. Außerdem merkt sich PROMT die letzten 50 Übersetzungen, sodass man auch schnell nachschlagen kann, was man schon übersetzt hat. Der Vorteil liegt dabei auf der Hand: Hat man sein Handy oder Tablet dabei, kann man das, was man sagen möchte, übersetzen, ohne, dass man dafür eine Internetverbindung benötigt. Das ist dahingehend ein Gewinn, dass man realistischerweise nicht davon ausgehen kann, flächendeckend Zugriff auf ein kostenloses WLAN-Netzwerk zu haben und Datenroaming zuweilen recht teuer ist.

Der PROMT Übersetzer ist zwischen dem 25. und dem 30. November im Preis gesenkt. Statt 2,69 Euro kostet er im Aktionszeitraum nur 89 Cent. Die App ist eine Universal-App, die für iPhone und iPad ausgelegt ist. Auf dem iOS-Gerät muss mindestens iOS 5.0 installiert sein. Der Download (ohne zusätzliche Sprachen) ist 88 MB groß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der PROMT Übersetzer feiert seine neue Version

Für iOS und Android wird schon lange der PROMT Übersetzer als praktischer Begleiter im Sprachalltag bereitgestellt. Die Anwendung erlaubt Wörter oder sogar ganze Sätze vom Deutsche ins Englische oder vom Englischen ins Deutsche zu übersetzen. Mit der neuen Version werden per In-App-Kauf weitere Versionen unterstützt. Französisch, R Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 vs. TV-Kamera im Videovergleich

Bei der Vorstellung des iPhone 6 hob Apple auch die verbesserte Kamera hervor, die im Plus-Modell sogar über optische Bildstabilisierung verfügt. CNN hatte es sich nicht nehmen lassen, im Vergleichstest die Kamera des iPhone 6 gegen eine professionelle TV-Kamera antreten zu lassen, die das zehnfache kostet. Im Videoclip werden die Aufnahmen direkt gegenüber gestellt, sodass Differenzen sich gut...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Film der Woche: Side Effects

Der neue «Film der Woche» im Schweizer iTunes Store heisst «Side Effects». Der Film mit Rooney Mara, Channing Tatum, Jude Law und Catherine Zeta-Jones stammt aus dem Jahr 2013. Der Film hat eine Altersbeschränkung ab 14 Jahren. In der Internet Movie Database kommt der Film aktuell mit knapp 125’000 Stimmen auf ein Rating von 7.1/10.

Emily Taylor (Rooney Mara) und ihr Ehemann Martin (Channing Tatum) sind ein glückliches Paar, das im Wohlstand lebt. Doch der Broker Martin verliert wegen Insiderhandels nicht nur sein Geld, sondern auch seine Freiheit. Während Martin im Gefängnis sitzt, stürzt Emily in ein psychisches Loch und hat mit Depressionen zu kämpfen. Vier Jahre später wird Martin entlassen, doch die erneute Veränderung überfordert die junge Frau vollends. Der erfolgreiche Psychiater Dr. Jonathan Banks (Jude Law) kümmern sich um Emily und soll ihr helfen, mit ihrer Angst und den Depressionen fertigzuwerden. Nachdem erste Versuche der Stabilisation scheitern, verschreibt Banks ihr ein neues Medikament. Dieses führt jedoch zu ungeahnten Nebenwirkungen, an dessen Ende ein mysteriöser Todesfall steht. Nun droht nicht nur Emily, sondern auch Banks alles zu verlieren.

Film-Beschreibung aus dem iTunes Store

Als «Film der Woche» kann der Film für aktuell CHF 1.50 gemietet werden. Kaufpreis: CHF 15.00 in HD bzw. CHF 10.00 in SD.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 7% Provision!

Trailer zu «Side Effects»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PROMT Übersetzer: Offline Übersetzer kurzzeitig für 89 Cent erhältlich

Der App Store bietet viele Apps, die den Alltag vereinfachen können. Brenzlich wird es nur, wenn man sich auf die kleinen Helfer so sehr verlässt, dass diese unersetzlich werden. Besonders unangenehm zeigt sich dies beispielsweise bei einer Übersetzungs-App, die im Urlaub unterstützend zur Seite stehen soll. Oft beziehen die Wörterbücher ihre Antworten aus den Weiten des Internets. Doch was ist, wenn dieses gerade nicht verfügbar ist? Die teuren Roaming-Kosten sollen doch die Urlaubskasse nicht auch noch belasten.

Wir stellen euch heute eine Übersetzer-App für iOS vor, die auch offline verwendbar ist und euch somit vielleicht bei der nächsten Bestellung im Urlaubs-Restaurant vor einer unangenehmen Überraschung bewahrt. Was der PROMT Übersetzer, neben dem Offline-Modus noch zu bieten hat, erfahrt ihr in unserer heutigen App-Vorstellung.

Da eine neue Version für iPhone, iPad und iPod touch des PROMT Übersetzers erhältlich ist, senkt der Hersteller von Dienstag den 25.11. bis Sonntag den 30.11. den Preis von 2,69 Euro auf 89 Cent.

Promt 1

Sprachtalent

Einer der wichtigsten Qualitätsmerkmale einer Übersetzungs-App, sind die unterstützten Sprachen und der Umfang der Wörterbücher. In der Grundversion wird ein umfangreiches Deutsch – Englisch, Englisch – Deutsch Wörterbuch mitgeliefert. Per In-App-Käufe können die Sprachpaare: Deutsch – Russisch, Deutsch – Französisch, Deutsch – Spanisch, Deutsch – Portugiesisch und Englisch – Russisch hinzugefügt werden.

Neben der bereits erwähnten Offline-Fähigkeit, bietet der PROMT Übersetzer eine weitere Besonderheit. So wird die, bereits bei den Desktop-Versionen verwendete, PROMT-Übersetzungstechnologie angewendet. Diese zeichnet sich nicht nur durch eine hochwertige Übersetzung aus, sondern beherrscht auch ganze Sätze und Redewendungen. In der Praxis können somit schnell E-Mails, Dokumente oder Webseiten übersetzt werden. Für die Übersetzung einer Webseite, muss eine Verbindung zum Internet bestehen.

Damit die Vokabeln schlussendlich nicht doch in ein Gestikulieren oder eine Pantomime ausarten, erläutert die App auch die Betonung der Aussprache. Weiterführende Informationen, wie Übersetzungsvarianten, Wortarten oder Transkriptionen, stehen zusätzlich zur Verfügung.

Eine verbreitete Fehlerquelle von Übersetzer-Programmen ist die fehlerhafte Interpretation von Fachbegriffen. Damit diese akkurat übersetzt werden, wurden zusätzliche Fachwörterbücher integriert, die neben dem regulären Vokabular auch die entsprechenden Fachwörter für die Übersetzung berücksichtigen.

Promt 2

Die Bedienung

Gleich nach dem Start des PROMT Übersetzers, zeigt sich die Arbeitsfläche. Bei Bedarf kopiert die App sofort die Zwischenablage in das Übersetzungsfeld. Ansonsten kann der Text manuell eingefügt oder eingetippt werden. Ein Druck auf den grünen Übersetzungs-Button, zeigt schnell die gewählte Zielsprache. Sollte der zu übersetzende Text einem bestimmten Themengebiet entspringen, kann dieses hier zusätzlich gewählt werden. Für die richtige Aussprache, verbirgt sich hinter einem Lautsprechersymbol eine Text-to-Speech Funktion.

Damit die Übersetzung nicht umständlich kopiert und in einer anderen App wieder eingefügt werden muss, kann direkt aus der App, eine E-Mail, ein Tweet oder ein Facebook Eintrag verfasst werden. Alternativ ist es auch möglich mit einem Befehl, die Zwischenablage mit dem neuen Text zu füllen.

Promt 3

Fazit

Die einfache Bedienung, die guten Übersetzungs-Ergebnisse und die sehr praktische Offline-Fähigkeit haben uns überzeugt. Wer eine Fremdsprachen-Unterstützung für den nächsten Urlaub benötigt oder im Alltag öfters ein Wörterbuch für eine Übersetzung heranzieht, findet mit dem PROMT Übersetzer eine sehr gute Lösung.

Mit der neuen Version unterstützt die App auch die Sprachpaare Französisch – Deutsch, Spanisch – Deutsch und Russisch – Deutsch, die per In-App Käufe bezogen werden können.

Der PROMT Übersetzer ist im App Store im Aktionszeitraum (25.11. – 30.11.) für 89 Cent erhältlich. In der Grundversion ist das Sprachpaar Englisch – Deutsch enthalten. Sprachpakete für Deutsch – Russisch, Deutsch – Französisch, Deutsch – Spanisch, Deutsch – Portugiesisch und Englisch – Russisch können per In-App-Käufe erworben werden. Die App benötigt iOS 5.0 oder eine neuere Version und ist mit dem iPhone, iPad und iPod touch kompatibel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PROMT Übersetzer bekommt neue Sprachen & kostet nur 89 Cent

Der PROMT Übersetzer, der auch offline funktioniert, wurde heute im Preis gesenkt.

PROMT Uebersetzer 1PROMT Uebersetzer 4PROMT Uebersetzer 3PROMT Uebersetzer 2

Der für das iPhone verfügbare PROMT Übersetzer (App Store-Link) wurde nicht nur von 2,69 Euro auf 89 Cent reduziert, per In-App-Kauf sind auch weitere Sprachen verfügbar. Der Download ist 88 MB groß und setzt lediglich iOS 5 oder neuer voraus.

Wer den Download tätigt, bekommt das Sprachenpaar “Englisch – Deutsch” inklusive. Besonders hervorheben sollte man zwei Funktionen: Der PROMT Übersetzer funktioniert komplett offline und benötigt keine Internetverbindung, zudem können nicht nur einzelne Wörter, sondern auch ganze Sätze und Texte in die entsprechend angegebene Sprache übersetzt werden.

Durch die Verwendung des PROMT-Algorithmus sind die Ergebnisse wirklich hochwertig, wer möchte, kann sich auch weiterführende Informationen wie Wortarten, Transkriptionen oder Übersetzungsvarianten anzeigen lassen.

Ebenfalls klasse und einzigartig: Der PROMT Übersetzer greift auf verschiedene Fachwörterbücher zurück, so dass sich zum Beispiel geschäftlich bedeutsame Texte in einer gehobenen Übersetzung anzeigen lassen. Weitere Themen wären Computer, Medizin oder Reisen. Die letzten 50 Übersetzungen werden übrigens zum Nachschlagen gespeichert.

Neue Sprachen per In-App-Kauf

Einen Volltext-Übersetzer, der ohne Internetverbindung funktioniert ist wirklich praktisch, da so keine weiteren Kosten entstehen können. Die neuen Sprachenpaare “Französisch – Deutsch”, “Spanisch – Deutsch” (je 89 Cent) und “Russisch – Deutsch” (2,69 Euro) können innerhalb der App freigeschaltet werden.

Leider fehlt bisher eine Anpassung an die Bildschirme von iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Die in den Bewertungen bemängelten App-Abstürze konnte ich weder auf dem iPhone noch auf dem iPad mit aktuellen iOS reproduzieren. Wer also einen guten Offline-Übersetzer sucht, kann noch bis zum 30. November die App für nur 89 Cent laden.

Der Artikel PROMT Übersetzer bekommt neue Sprachen & kostet nur 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Neue Apple-Läden in vier deutschen Städten

Aktuell scheint die Expansion der Retail-Kette des iPhone-Herstellers hierzulande ins Stocken geraten zu sein. Nun gibt es neue Informationen, dass Apple auch nach Mannheim, Freiburg und Nürnberg kommen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Display-Kratzer: iPhone 6 & 6 Plus Nutzer berichten von höherer Anfälligkeit

iPhone Nutzer sind in der Regel ziemlich pingelig und kritisch. Für den stolzen Preis möchte man ja schließlich auch eine solide Hardware haben. Nachdem Apple neue iPhone Modelle veröffentlicht hat, beginnen auch gleich diverse Geräte-Tests und Vergleiche.  iFixit zerlegt die Geräte komplett, andere wiederum gehen den berühmten Falltests nach und weitere haben nichts Besseres zu tun als die Geräte zu verbiegen. Derartige Extrem-Tests sind durchaus interessant, allerdings nicht unbedingt nötig. Der Ottonormal möchte einfach ein funktionierende Hardware, die auch noch schick aussieht und darüber hinaus auch hält, was der Hersteller verspricht. Um so ärgerlicher ist es dann jedoch, wenn angepriesen wird, dass das Display vom iPhone kratzfest ist und die neuesten Materialien zum Einsatz kommen und am Ende Kratzer den Bildschirm zieren. Einem aktuellen Bericht von Appleinsider zufolge beschweren sich vermehrt Nutzer über die Kratzer-Empfindlichkeit der neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus Displays. Dabei wird betont, dass die Displays der erst kürzlich erworbenen Geräte schneller zerkratzen als bei den Vorgängermodellen.

1411559877 564x288 Display Kratzer: iPhone 6 & 6 Plus Nutzer berichten von höherer Anfälligkeit

Die Nutzer berichten unter anderem im Apple-Support-Forum von den Beobachtungen. Ab dem 23. September mehrten sich die Berichte bereits. Aktuell werden über 103.000 Aufrufe verzeichnet und die Antworten-Liste erstreckt sich auf über 626 Einträge. Der Nutzer jake.underwood26 schreibt beispielsweise, dass sein neues iPhone 6 bereits über Kratzer verfügt, obwohl er sehr sorgsam mit dem Gerät umgeht. Appleinsider mutmaßt, dass einige Geräte "Mängel beim Material und Design" aufweisen würde. Apple jedenfalls gab bekannt, dass man bei den neuen iPhone Modellen auf gestärktes "Ion-X"-Glas setze. Dass das Material jedoch nicht hält, was es verspricht ist sehr kurios. Billig im Sinne von minderwertig dürfte die Komponente jedenfalls nicht sein. Dennoch spricht die Anzahl der Einträge im Apple Support-Forum eine deutliche Sprache.

Laut Appleinsider habe ein Nutzer das iPhone 6 stets in einer Mikrofaser-Tasche getragen und dennoch weist das Smartphone-Display bereits sichtbare Kratzer auf. Mikrofaser-Taschen sollen das Display stets sauber halten und beispielsweise Fingerabdrücke verschwinden lassen. Durch dieses sanfte "polieren" seien jedoch sichtbare Display-Kratzer entstanden, heißt es auf dem Blog. Die Community ist bemüht der Ursache für die höhere Anfälligkeit für Kratzer auf den Grund zu gehen. So wird neben einem mit Mängeln behafteten Material auch das gebogene Display genannt. Apple setzt beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus zum ersten Mal auf ein leicht gebogenes Display-Glas. Beim iPhone 5s kamen noch flache Glas-Teile zum Einsatz, die durch thermoplastisches Randmaterial in einer härteren Polymerverpackung verstärkt wurden.Es handelt sich dabei genau um diese besondere Struktur, welche laut Appleinsider dazu beitrug Stöße und andere Display-Kollisionen bestmöglich zu kompensieren und unschöne Kratzer zu vermeiden.

1416923424 Display Kratzer: iPhone 6 & 6 Plus Nutzer berichten von höherer Anfälligkeit

Bei den neuen Modellen setzt Apple jedoch wieder auf ein anderes Glas, so dass Differenzen im Hinblick auf die Eigenschaften durchaus möglich sein können. Zu den aktuellen Kratzer-Vorwürfen hat sich Apple selbst noch nicht geäußert. Ich selbst nutze beim meinem iPhone 6 eine ultra Slim Hülle, die lediglich die Seiten und die Rückseite schützt. Das Display kommt ohne Folie aus. Ich achte darauf, dass das Gerät nicht mit dem Schlüssel oder ähnliches zusammen in der Tasche landet. Wie ein rohs Ei behandle ich mein iPhone jedoch nicht. Bisher ist das Display tadellos. Wie sieht es bei euch aus?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

W-Lan-Probleme unter iOS 8: Air Drop scheint verantwortlich

airdrop2Nachdem auch die zuletzt ausgegebene iOS-Aktualisierung auf Version 8.1.1 die W-Lan-Aussetzer des iOS-Entwicklers Mario Ciabarra nicht beheben konnte, hat sich der Programmierer auf Fehlersuche begeben und nun seinen Analyse-Bericht vorgelegt. Ciabarra ist sich sicher: An den beobachteten Aussetzern, den stellenweise trägen Reaktionszeiten und den mitunter auf eine steinzeitliches Niveau ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumen Trails Tages-Organiser

Mit Lumen Trails können Sie Notizen machen, Listen organisieren oder andere wichtige Dinge in Ihrem Leben systematisch aufzeichnen wie beispielsweise Zeiten, Workouts, Ausgaben, Kalorien, Essen, Gewicht, Schlafgewohnheiten und eigentlich… alles das, was Ihnen in den Sinn kommt. Tausende Menschen nutzen es täglich und lieben es, denn es macht wirklich einen Unterschied in ihrem Leben.

„Ich nutze Lumen Trails bereits sechs Monate und finde e simmer noch toll. Eine der nützlichsten Apps auf meinem iPhone, die dort sicher bleiben wird.“ – David D’Souza

Das Beeindruckende von Lumen Trails ist, dass man damit tatsächlich fast alles systematisch verfolgen kann. Es gibt unzählige andere Apps, mit denen man ein oder zwei Dinge – wie z. B. Kalorienkonsum und Gewicht – gezielt aufzeichnen kann. Aber was ist, wenn Sie sich dazu entschließen, andere Informationen festzuhalten? Wie etwa die Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen (während Sie versuchen, das Rauchen aufzugeben), Ihre Essgewohnheiten oder gar Vermögenswerte? Lumen Trails ist die App für Sie!

Statt eine App für alle anstehenden Dinge, eine andere zur Übersicht über Ihre Ausgaben und eine weitere zur Gewichtskontrolle zu haben, können Sie jetzt Ihre Startansicht gründlich aufräumen. Eine einzige App genügt voll und ganz.

Da Lumen Trails exklusiv für das iPhone, iPod Touch und iPad entwickelt wurde, ist es unglaublich leistungsstark, leicht zu handhaben und macht auf dem Retina-Display einen außerordentlich attraktiven Eindruck. Die App kann sogar Ihre Daten automatisch auf Google Drive (iCloud ist standardmäßig eingestellt) sichern und bietet Apple VoiceOver kompletten Zugriff in acht Sprachen. Keine andere App ist mit dieser vergleichbar. Und als ob das noch nicht genug wäre: Ihre Daten sind nicht auf das iPhone beschränkt. Sie können sie in Excel oder Google Docs exportieren!

Was ist Ihnen momentan also wirklich wichtig? Ihre Gesundheit? Ihre Fitness? Finanzen? Produktivität?

Verfolgen und erledigen Sie alles Nötige!

:: Nachricht an Nutzer von iPhone 6 & 6 Plus

Jetzt können Sie Siri bitten, Informationen für Sie zu finden und dies direkt dem Lumen Trails diktieren. Zum Beispiel halten Sie den Home-Button gedrückt und fragen Siri: „Wie viele Kalorien hat ein Hühnchen-Sandwich?“ Um ein Diktat zu starten, tippen Sie auf den Mikrofon-Button auf der Tastatur und fangen einfach an zu sprechen – Ihre Worte werden in Text verwandelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Desktop 10 für Mac im Bundle mit 1Password und weiteren Apps

iconDie Macher der Mac-Virtualisierungssoftware Parallels bieten ihr aktuelles Produkt Parallels Desktop 10 mal wieder in ein attraktives Software-Bundle gehüllt an. Beim Kauf gibt’s fünf weitere Mac-Programme sowie eine 2-Jahres-Lizenz für die auf iOS basierende Remotelösung Parallels Access gratis dazu. Parallels erlaubt beispielsweise die Installation von Windows auf dem ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus Werbung “Kamera”

Die iPhone 6 Werbungen Health und Duo kennt ihr schon. Jetzt ist eine neue Werbung online verfügbar, diese läuft auch schon im TV. “Kamera” zeigt das iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit Slo-Mo, Timelaps und der Bildstabilisierung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi: Das "Apple Chinas" bremst internationale Expansion

"Apple Chinas" bremst internationale Expansion

Der Smartphone-Produzent Xiaomi, der im vergangenen Quartal in die Top 3 der weltgrößten Smartphone-Anbieter gestürmt ist, will nun doch langsamer in ausländische Märkte gehen. Grund sind Produktionsprobleme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Food Battle: The Game” vorgestellt: derber Humor und Krieg gegen Donuts

Eine weitere Neuerscheinung der letzten Woche ist Food Battle: The Game (AppStore) von Defy Media. In der kostenlosen Universal-App ist es eure Aufgabe, mit Ian seine Freunde zu befreien, die von Donuts entführt wurden. Klingt schräg, ist es auch.

Mit doch recht derbem Humor, der sicherlich nicht jedermanns Geschmack trifft, wird die Story begonnen. Witze über Dicke gehören in diesem Spiel zur Tagesordnung, die Gegner sind Dickmacher wie Donuts. Nachdem ihr zusehen musstet, wie all eure Freunde und deren Eltern entführt wurden, müsst ihr diese nach und nach in einem in viele, kleine Level aufgeteiltes 3D-Adventure befreien. Zuerst nur mit einem Sellerie-Schwert ausgerüstet, befreit ihr eine Mutter, die euch als Belohnung neue Waffen kocht und backt. Eine Burrito-Granate, natürlich aus Nahrungsmitteln hergestellt, ist hierbei die erste Verstärkung für dein stetig anwachsendes Waffenarsenal – die nötigen Münzen vorausgesetzt…

Bewegen und kämpfen tut ihr einzig und allein über Taps. Zum Bewegen einfach an gewünschte Stelle drücken und zum Kämpfen direkt auf den Gegner. Doch diese wehren sich, sodass ihr eure Leben im Blick behalten solltet. Die Sterne als Levelbewertung, die man wie auch Kochzutaten, in den Leveln finden kann, sind teilweise gut versteckt oder über Gegner erhältlich, sodass ihr diesen nicht aus dem Weg gehen solltet. Also Augen auf, damit ihr nichts überseht!

Mit dem zweiten Charakter, den ihr befreit, werden In-App-Käufe ein großes Thema. Mit Edelsteinen könnt ihr in verschiedenen Boxen Kochzutaten finden, doch die Edelsteine sind natürlich so selten, dass man über IAPs schon nachdenken könnte. Zwar macht sich das Entwicklerteam selbst über diese lustig, aber das mildert nicht die Kosten und das Geld, welches man in dieses Spiel pumpen kann – aber nicht muss.

Steuerung und Gameplay sind ordentlich umgesetzt. Auch die kleinen Puzzle-Elemente im Spiel gefallen uns. Wenn man allerdings Freude an Food Battle: The Game (AppStore) haben will, sollte man kein Problem an South-Park-Humor und F2P haben…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Werbespots fürs iPhone 6: “Gamers” & “Reservations”

Apple hat in den USA zwei neue Werbespots fürs iPhone 6 veröffentlicht: “Gamers” und “Reservations”.

Wie schon zuvor hören wir Justin Timberlake und Jimmy Fallon aus dem Off. “Gamers” rückt den A8-Chip des iPhone 6 in den Fokus – am Beispiel des Multiplayer-Games Vainglory. “Reservations” setzt auf die Vorzüge von Continuity: “Did you know you can use an iPhone 6 to make a call from almost any Apple device?” Die deutschen Versionen mit Joko und Klaas dürften dann in Kürze auftauchen.


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Stylus inkl. Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber

iGadget-Tipp: Stylus inkl. Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber ab 1.20 € inkl. Versand (aus China)

Die eierlegende Wollmilchsau unter den Stylus-Stiften.

Angesichts der Ausstattung mit Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber der ist der Preis der absolute Hammer!

Bei mehreren Anbietern hat man sogar die Möglichkeit, zwischen vier Farben zu wählen.

MacGyver wäre neidisch gewesen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Cyber Monday Tag #2: Weiteres Top-Zubehör und Geräte mit Rabatt

Amazon Cyber Monday

Kommen wir nun zur Übersicht für den zweiten Tag im Amazon Cyber Monday und auch heute gibts einige neue Rabatte. Aber auch das ein oder andere Zubehör wird interessant.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhone 6 Videos: Continuity & iPhone 6 Spiele im Fokus?

Neue iPhone 6 Videos: Continuity & iPhone 6 Spiele im Fokus? auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

In den beiden neue iPhone 6 Videos “Reservations” und “Gamers” heissen uns Jimmy Falon und Justin Timberlake erneut in der Welt des iPhone 6 willkommen. Das erste iPhone 6 Video “Reservations” hebt das neue Feature Continuity hervor, mit dessen Hilfe beispielsweise ein Telefonanruf vom Mac oder iPad über das iPhone geführt werden kann.

Mit einem etwas zweifelhaften Humor versuchen sich daher unsere beiden Sprecher (im deutschen übernehmen diese Rolle übrigens Joko und Klaas) an der Reservierung eines Tisches in einem französischen Restaurants mit entsprechend übertriebenem Akzent und telefonieren dank Yosemite und iOS 8 über Macbook und iPad.

Mittlerweile blickt Apple auf fünf iPhone 6 Werbespots der beiden seit dem iPhone 6 Verkaufsstart zurück. Das neue Apple iPhone ist bereits seit dem 19. September im Handel erhältlich – erst vor wenigen Tagen wurden die iPhone 6 Plus Lieferzeiten im Apple Store deutlich verbessert und auch bei der Entscheidung zu einer Kombination aus iPhone 6 und Handy-Vertrag dürfe

Das zweite 30-Sekunden iPhone 6 Video nennt sich Gamers und zeigt das iPhone 6 und iPhone 6 Plus beim Spielen von Vainglory, das wir bereits im Anriss auf dem iPhone 6 Event gesehen hatten.

Der Beitrag Neue iPhone 6 Videos: Continuity & iPhone 6 Spiele im Fokus? erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 365: Ein Jahr für 29,90 Euro im Angebot & Kaspersky gleich dazu

Bei notebooksbilliger.de gibt es heute Microsoft Office 365 zur einem bisher unschlagbar günstigen Preis – inklusive Extras.

Office 365 Kaspersky BundleZumindest auf iPhone und iPad hat Microsoft vor wenigen Wochen ja etwas zurückgerudert. Nachdem man Word, Excel und Powerpoint auf den mobilen Geräten quasi gar nicht nutzen konnte, ohne dafür zu bezahlen, sind nun alle Basis-Funktionen kostenlos verfügbar. Wer das volle Paket benötigt und die aktuelle Office-Version auch auf seinem Computer nutzen möchte, kommt aber nicht um eine Jahreslizenz für Office 365 herum. Genau die gibt es aktuell bei notebooksbilliger.de im Angebot.

Für Microsoft Office 365 Personal, das man auf einem Computer und einem mobilen Gerät nutzen kann, zahlt man aktuell nur 29,90 Euro. Der Internet-Preisvergleich lag bisher zwischen 40 und 50 Euro. Zusätzlich bekommt man bei diesem Angebot Kaspersky Internet Security 2015 kostenlos dazu, wobei diese Version anscheinend nur für Windows gedacht ist.

  • Office 365 und Kaspersky für 29,90 Euro (zum Angebot)

Neben der reinen Nutzung der jeweils aktuellen Versionen von Word, Excel und Powerpoint bekommt man mit Microsoft Office 365 Personal einige zusätzliche Vorteile, wie zum Beispiel unbegrenzten Speicherplatz in der OneDrive-Cloud. Zudem kann man jedes Jahr 60 Minuten weltweit per Skype telefonieren und so noch ein paar Euro sparen.

Laut Angaben von notebooksbilliger.de gilt der Angebotspreis nur solange der Vorrat reicht, maximal aber bis zum kommenden Sonntag. Etwas schade: Es werden 2,99 Euro Versandkosten berechnet, wenn ihr das Paket nicht Sarstedt oder Düsseldorf im Store abholt. Immerhin bekommt man dafür nicht nur Lizenzcodes, sondern die Boxed-Versionen. So eignet sich Kaspersky Internet Security 2015 sogar zum Verschenken, wenn ihr selbst keinen Windows-Rechner im Einsatz habt.

Der Artikel Office 365: Ein Jahr für 29,90 Euro im Angebot & Kaspersky gleich dazu erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Friday Ticker: Apple Angebote im Überblick

Am 28. November 2014 ist es wieder soweit: Am Black Friday bieten auch in Deutschland viele Internet-Händler satte Rabatte. Angebote für Apple-Geräte wie iPhone, iPad und Mac sowie passendes Zubehör fassen wir in diesem Überblick für euch zusammen.

PriceTags_20 [Converted].eps

Der Black Friday Ticker wird bis zum 28. November täglich mit neuen Angeboten aktualisiert. Am besten ein Lesezeichen setzen, um kein Schnäppchen zu verpassen und den Überblick zu behalten.

Diese Shops bieten am Black Friday Rabatte an:

25. November – 9:50 Uhr: Der Technik-Händler Conrad hat bereits gestern seine Black Week gestartet. Jeden Tag starten neue Angebote zu Bestpreisen. Heute gibt es LivingColors-Lampen, Akkus und vieles mehr. Wer sich für Technik interessiert, sollte definitiv mal vorbeischauen. Alle Produkte werden versandkostenfrei versendet. (zum Shop)

19. November – 10:00 Uhr: Der Zubehör-Hersteller Zagg bietet seine Tastatur-Hülle für das iPad mini an Thanksgiving und am Black Friday 45 Prozent günstiger an. Der Versand der sonst 99,95 Euro teuren Schutzhülle mit integrierter Bluetooth-Tastatur nach Europa ist kostenlos. Ob weitere Produkte reduziert werden, ist bisher nicht bekannt. (zum Shop)

16. November – 18:00 Uhr: Für Amazon geht es bereits früher los. Statt dem Black Friday heißt das Motto: Cyber Montag Woche. Vom 24. November bis zum 1. Dezember gibt es mehr als 5.500 Angebote. Die ersten Schnäppchen gibt es bereits im Countdown, am heutigen Sonntag zum Beispiel mit dem Licht-System Philips Hue für nur 155 Euro. Wenn es spezielle Apple-Angebote gibt, weisen wir separat darauf hin. Praktisch: Alle Angebote sind auch hier auf einer praktischen Übersichts-Seite zu finden. (zum Shop)

16. November – 16:00 Uhr: Auch bei Apple wird es in diesem Jahr wieder zahlreiche Angebote geben. Während es am letzten Black Friday in vielen Ländern keine Preisreduzierungen gab und beim Kauf von iPad oder Mac stattdessen iTunes-Gutscheine als Geschenk oben drauf gelegt wurden, hat Apple die Preise in Deutschland um einige Euro gesenkt. Welche Angebote es in diesem Jahr gibt, werden wir in den frühen Morgenstunden am 28. November erfahren – verraten wird Apple mit Sicherheit nichts. (zum Shop)

16. November – 14:00 Uhr: Der Apple-Händler Arktis.de hat bereits offiziell bestätigt, am Black Friday wieder zahlreiche Angebote starten. Über 300 Apple Produkte und Zubehör wird Arktis.de an diesem Tag besonders günstig anbieten, teilweise mit Rabatten bis zu 70 Prozent. Obwohl der Fokus bei Arktis am Black Friday auf besonders günstiges Apple Mac-, iPhone- und iPad-Zubehör liegen wird, werden im Laufe des Black Friday auch immer wieder Apple Original-Geräte wie iPads, iMacs oder MacBooks günstig rausgehauen. Alle Angebote sind am Black Friday auf der folgenden Übersichts-Seite zu finden, Highlights werden wir selbstverständlich hervorheben. (zum Shop)

Im Überblick: Was hat es mit den Black Friday Angeboten auf sich?

Zum ersten Mal hat Apple im Jahr 2006 die aus den USA bekannten Rabatte am Freitag nach dem Feiertag Thanksgiving auch in Deutschland angeboten. In den folgenden Jahren hat sich der Black Friday in der deutschen Internet-Welt immer weiter verbreitet, so dass man als Nutzer schon fast den Überblick verliert. Im Vergleich zu den USA sind die Angebote bei uns übrigens sehr bequem: Während der Black Friday in den Staaten hauptsächlich vor Ort in den Geschäften stattfindet und es lange Schlangen gibt, wird bei uns in Deutschland ganz bequem online gekauft.

Warum gibt es die vielen Angebote aber jedes Jahr zur gleichen Zeit? Am Black Friday haben viele Amerikaner Urlaub und nutzen ihn für die ersten Weihnachtsgeschäfte, schließlich verbleibt weniger als einen Monat bis zum Fest. Black ist der Friday übrigens, weil die Händler durch den Tag die Chance erhalten schwarze Zahlen zu schreiben und früher sogar schwarze Hände vom Zählen des vielen Geldes bekamen. (Foto: Depositphotos/rach27/Blankstock)

Der Artikel Black Friday Ticker: Apple Angebote im Überblick erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verivox: Vergleichsrechner sucht günstigste Angebote

ANZEIGE – Wer ein Auto hat, braucht eine Kfz-Haftpflicht. Versicherungsgesellschaften machen sich Konkurrenz und bringen jedes Jahr neue Tarife heraus.

Da lohnt sich ein Vergleich von Beiträgen und Leistungen. Die kostenlose App des Vergleichsportals Verivox (App-Store-Link) leitet Euch sicher durch den Dschungel der Tarife und erleichtert Euch den Wechsel zum für Euch günstigsten Angebot. Die Prämienhöhe hängt von vielen Faktoren ab, zum Beispiel von Fahrzeugtyp oder Schadensfreiheitsklasse, aber auch davon, wie viele Kilometer jährlich gefahren werden oder ob das Auto in einer abschließbaren Garage steht.

Verivox Facebook

In der App werden verschiedene Angaben zu Eurer Fahrzeug-Nutzung abgefragt. Dann bekommt Ihr eine Ergebnisliste mit günstigeren Tarifen und ihren Anbietern angezeigt. Ihr könnt mit einem Klick den Versicherungswechsel auf den Weg bringen und so im nächsten Jahr mehrere hundert Euro sparen. Allerdings solltet Ihr die Fristen im Auge behalten: Stichtag zum Kündigen der alten Kfz-Versicherung ist in der Regel der 30. November.

Verivox

Ihr könnt Euch auch andere Tarifvergleiche aufs iDevice schicken lassen, etwa für Strom und Gas, DSL- und Kabel-Internet, Mobilfunk sowie Kredite. Dabei ist für Strom und Gas sogar nur ein Foto Eurer letzten Rechnung nötig. Die Experten werten die Rechnungsdaten dann für Euch aus. Verivox – Vergleiche, die sich lohnen (App-Store-Link) lässt sich intuitiv bedienen, funktioniert zuverlässig und ist immer aktuell. Wenn Ihr trotzdem Fragen habt, könnt Ihr auch die kostenlose Hotline-Beratung (0800-8080890) nutzen. Einen Clip zu Verivox mit den berühmten Geissens findet Ihr hier.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Friday: Vielleicht erstmals Rabatte auf iPhones

Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

Wie aus den USA nun bekannt geworden ist, wird Apple in diesem Jahr am Black Friday vielleicht sogar einen Rabatt auf iPhones anbieten. Die neuesten Konditionslisten sind jetzt schon “durchgesickert”, weshalb wir auch beim iPad, iPod und bei Beats-Produkten mit Rabatten rechnen können. In den USA wird zwar nur ein “Gutschein” im Wert von 50 US-Dollar dem iPhone beigelegt, um Apps oder Musik zu kaufen, dennoch ist dies ein indirekter Rabatt für das Flaggschiff von Apple. Auch bei allen anderen Produkten legt Apple, wie in den letzten Jahren üblich, einen Gutschein hinzu und man kann keinen direkten Rabatt erwarten.

Wird es in Österreich, Deutschland und der Schweiz wieder anders sein?
Wenn man sich die letzten Jahre etwas genauer ansieht, wird man feststellen, dass es im deutschsprachigen Raum immer direkte Rabatte gegeben hat. Aus diesem Grund könnten wir uns durchaus vorstellen, dass Apple mit einem 49 € Rabatt auf das iPhone 6 (Plus) überraschen könnte. Falls dies wirklich der Fall ist, sollte man mit dem Kauf wirklich noch warten und auch beim iPad soll ein Rabatt von ca. 49 € eingeräumt werden, was wir nicht schlecht finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mein #Homescreen

Ein aktuelles Projekt der Software-Schmiede Betaworks, die auch hinter Instapaper und den Anfängen von Bitly stecken, verspricht ein großes Sammelsurium von iPhone-Homescreens aus aller Welt zu werden. Unter dem Namen homescreen.is bauen die Entwickler eine Art Community auf, die es Nutzern ermöglicht, durch eine ganze Reihe von iOS-Apps zu stöbern. Grundlage für diesen Pool an Startbildschirmen bieten Anwender, die ihrerseits den eigenen Homescreen teilen.

1416870489 Mein #Homescreen

Regelmäßig kommen so neue Bilder hinzu. Zum Teilen steht von nun an ein kleines Tool im App Store bereit. Dieses macht nichts anderes, als euch dazu auffordern, eine Bildschirmaufnahme von Seite 1 zu machen, die dann in die App importiert wird. Als weitere Voraussetzung ist das Teilen notwendig, weshalb das Programm auf eure sozialen Twitter-Accounts zugreifen muss. Unter dem Hashtag #Homescreen werden dann alle Posts gesammelt und auch auf homescreen.is/Twittername angezeigt.

 Mein #Homescreen #Homescreen
Preis: Kostenlos

Ideal: Beim Durchstöbern der Anwendungen auf der Webseite sind viele Apps auf dem Bildschirm bereits anklickbar, sodass ihr direkt Infos angezeigt bekommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday 2014 Tag 2: Rabatt auf SSDs, iPhone 6 Zubehör, Withings Blutdruckmessgerät für iOS und mehr

Der heutige Dienstag, 25. November 2014, stellt den zweiten Tag der Amazon Cyber Monday Woche dar. Gestern ging es los und noch bis kommenden Montag gibt es „etliche“ Schnäppchen bei Amazon. Amazon Blitzangebote im Viertelstundentakt. Es ist garantiert für jeden etwas dabei. Insgesamt bietet der Online Händler über 5.500 Angebote mit über 1.000.000 Produkten aus den unterschiedlichsten Produktkategorien an.

Amazon Cyber Monday Woche 2014: Tag 2

Am heutigen Tag starten wir somit in Tag 2 der Amazon Cyber Monday Woche 2014. Die sogenannten Blitzangebote starten täglich um 09:00 Uhr und verteilen sich über den ganzen Tag. Die letzten Schnäppchen laufen spät abends um 23:00 Uhr aus. Alle 15 Minuten starten neue Angebote. Da die jeweiligen Artikel mengenmäßig begrenzt sind, kann es sein, dass die Artikel vor Ablauf der zwei Stunden vergriffen und innerhalb weniger Sekunden vergriffen sind.

amazon251114_1

Um sich ein Amazon Blitzangebot zu sichern, müsst ihr den Artikel in den Einkaufswagen legen, innerhalb von 15 Minuten zur Kasse gehen und den Kauf abschließen. Nur dann kauft ihr das Artikel zum Angebotspreis. Sind alle Artikel eines bestimmten Blitzangebots auf der Amazon Schnäppchen-Seite vergriffen, könnt ihr euch auf eine Warteliste setzen lassen, um noch eine Kaufchance zu haben, sofern ein anderer Kunde den Kauf nicht abschließt. Alle Inforamtionen und um die Cyber Monday Woche erhaltet ihr hier.

Diese Schnäppchen warten unter anderem auf euch

09:00 Uhr

09:15 Uhr

09:30 Uhr

09:45 Uhr

10:00 Uhr

10:15 Uhr

11:00 Uhr

11:30 Uhr

12:00 Uhr

12:15 Uhr

12:30 Uhr

13:00 Uhr

13:15 Uhr

13:30 Uhr

13:45 Uhr

14:00 Uhr

14:30 Uhr

14:45 Uhr

15:00 Uhr

15:30 Uhr

amazon251114_2

15:45 Uhr

16:15 Uhr

16:15 Uhr

16:30 Uhr

16:45 Uhr

17:15 Uhr

18:00 Uhr

18:30 Uhr

19:00 Uhr

Wir geben zu bedenken, dass es sich hierbei nur um einen kleinen Auszug der heutigen Schnäppchen des zweiten Tages der Amazon Cyber Monday Woche 2014 handelt. Aus vielen unterschiedlichen Kategorien sind Produkte dabei. Es lohnt sich, regelmäßig über den Tag verteilt bei den Blitzangeboten vorbeizugucken.

Hier geht es zur Amazon Cyber Monday Woche

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iHaus: Neue App steuert Vielzahl von smarten Geräten

ihaus-iconDie auf der IFA vorgestellte und jetzt veröffentlichte iHaus-Applikation steckt derzeit zwar noch in den Kinderschuhen, ist nach der ULRECO-Anwendung jedoch eine der vielversprechendsten Kombi-Applikation zur Steuerung des eigenen, intelligenten Zuhause. iHaus kombiniert die Fernsteuerung ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SoftMaker Office HD: Das erste komplette Office für Android-Tablets ist jetzt erhältlich!

Mit SoftMaker Office HD wird das Android-Tablet zum vollwertigen Arbeitsgerät. Denn das neue, ab sofort erhältliche Officepaket bietet den kompletten (!) Funktionsumfang einer Desktop-Office-Suite – mit einer für Fingerbedienung optimierten Benutzeroberfläche. Die drei enthaltenen Programme TextMaker HD (Textverarbeitung), PlanMaker HD (Tabellenkalkulation) und Presentations HD (Präsentationen) sind nahtlos kompatibel zu Microsoft Word, Excel und PowerPoint.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Asqr: Kostenloses Geschicklichkeitsspiel für iPhone & iPad

Das neue Spiel Asqr eignet sich für schnelle Spielrunden zwischendurch – wir haben es ausprobiert.

AsqrMit Asqr (App Store-Link) gibt es von “Klick! Games” ein neues und kostenlos spielbares Geschicklichkeitsspiel, das sich als Universal-App auf iPhone und iPad installieren lässt. Der Download ist 9,5 MB groß und integriert Werbebanner zur Finanzierung, die nicht deaktiviert werden können.

Asqr ist in scharfer Pixel-Grafik gestaltet. Ziel jeden Levels ist es, den kleinen schwarzen Pixel-Punkt durch das Labyrinth zu lotsen. Dazu könnt ihr euer iPhone oder iPad nach rechts, links, vorne oder hinten neigen, um den Pixel-Punkt zu bewegen. Euer Ziel ist der grüne Zielbereich, wobei ihr auf dem Weg dorthin allerhand Gefahren ausweichen müsst. So gibt es rote Abschnitte, in denen ihr tunlichst nichts außer die Sterne berühren solltet, auch fliegen immer wieder andere Pixel durch den Raum, die ebenfalls gefährlich sind.

Das Gameplay ist wirklich selbsterklärend, die Anzahl der Level konnte ich bisher jedoch nicht herausfinden – da machen die Entwickler keine Angaben zu, auch eine Level-Übersicht ist nicht vorhanden. Pro Level könnt ihr übrigens drei Sterne einsammeln, die sich meistens an kniffligen Stellen befinden. Zusätzlich gibt es immer wieder wechselnde Musik, auch Game Center Herausforderungen und Missionen wurden integriert.

Wie eingangs schon erwähnt, finanziert sich Asqr über kleine Werbebanner, ab und zu gibt es auch einen Vollbild-Banner. Deaktivieren lässt sich diese Werbung nicht, In-App-Käufe gibt es keine. Asqr ist ein witziges, kostenloses und unterhaltsames Geschicklichkeitsspiel für iPhone und iPad, das jeder Altersklasse Spaß bereiten kann.

Asqr im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Asqr: Kostenloses Geschicklichkeitsspiel für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht Spezialisten für Virtual Reality und 3D-Grafiken

Welche Pläne Apple genau damit verfolgt ist ungewiss, allerdings legen jüngst veröffentlichte Stellenausschreibungen nahe, dass Apple Interesse am Bereich "Virtuelle Realität" zeigt. So sucht Apple Software-Spezialisten, um Oberflächen für Hochleistungs-Apps zu entwickeln, die sich in VR-Systeme integrieren lasse n. In Frage kommende Spezialisten sollen über Erfahrungen in "3d graphics, virtual...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategie-Fans aufgepasst: großer Sale bei Slitherine

Thanksgiving steht in den USA bevor, was traditionell mit zahlreichen Preissenkungen im AppStore einhergeht. Wie z.B. bei Slitherine. Der Strategie-Spezialist hat die Preise zahlreicher seiner meist sehr umfangreichen und gelungenen Genrevertreter im AppStore gesenkt. Die Ersparnis ist dabei doch beträchtlich, da die Spiele meist deutlich über zehn Euro kosten.

Was aktuell wie viel kostet, zeigt unsere Übersicht…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: Apple will angeblich nach Nürnberg, Mannheim und Freiburg

apple-store-hamburgApple will angeblich in Nürnberg einen Apple Store eröffnen. Laut Informationen der Nürnberger Zeitung sucht das Unternehmen dort aktiv nach einem geeigneten Standort. Im Gespräch seinen sowohl die Karolinen- als auch die Kaiserstraße im Zentrum der Stadt. Allzu viel Hoffnung auf eine baldige Eröffnung sollten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wirbt beim iPhone 6 mit Continuity

In einem neuen TV-Werbespot für das iPhone 6 und 6 Plus wirbt Apple erstmals mit den Continuity-Funktionen, die iOS 8 und OS X Yosemite zu bieten haben . Unter dem Titel "Reservations" zeigen Jimmy Fallon und Justin Timberlake auf unterhaltsame Weise, wie man vom Mac oder iPad über das iPhone einen Anruf tätigen kann. Die vielen anderen Möglichkeiten, wie SMS schreiben oder App-Inhalte synchron...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Checkpoint Champion: Witziger Mini-Racer mit kniffliger Steuerung

Im App Store gibt es eine neue Perle für alle Fans von schnellen Autos und kleinen Herausforderungen: Checkpoint Champion.

Checkpoint Champion 4 Checkpoint Champion 1 Checkpoint Champion 3 Checkpoint Champion 2

Da wäre noch ein Spiel aus der vergangenen Woche, das ist unbedingt noch vorstellen wollte: Checkpoint Champion (App Store-Link). Den kostenlosen Download auf iPhone oder iPad kann ich allen Nutzern empfehlen, die gerne kleine Rennspiele spielen. Aber Achtung: Checkpoint Champion ist nichts für schwache Nerven, denn die Steuerung ist knifflig gestaltet. Gleichzeitig haben die Entwickler aber so für eine durchaus witzige Herausforderung gesucht.

In insgesamt 48 Leveln muss man sein Können am Steuer von kleines Autos beweisen. In Checkpoint Champion gilt es Checkpoints abzufahren – und dabei innerhalb eines eng gesteckten Zeitlimits zu bleiben, um alle drei Sterne zu sammeln. Das eigene Auto sieht man dabei aus der Vogelperspektive und steuert es über Asphalt, Wiese, Schotter oder Wasser. Das sieht aufgrund der Reifenspuren nicht nur witzig aus, sondern hat auch Auswirkungen auf das Fahrverhalten.

Etwas Werbung und ein paar In-App-Käufe

Die Steuerung von Checkpoint Champion ist – wie bereits erwähnt – besonders. Mit einem Fingertipp auf die linke oder rechte Seite des Displays steuert man das Auto in die jeweilige Richtung. Drückt man gleichzeitig auf beide Seiten, aktiviert man einen Turbo-Boost, um schneller geradeaus fahren zu können. Wirklich genau ist diese Steuerung nicht. Dafür ist es immer wieder erheiternd, wenn man den Checkpoint verpasst und stattdessen einen Kreisel auf den Asphalt zirkelt.

Nach einigen Runden schaltet man in Checkpoint Champion weitere Spielmodi frei. Neben einer täglichen Herausforderung gibt es noch zwei Arenen, in denen man einen Endlos-Modus absolviert. Durch Bonus-Sekunden kann man theoretisch endlos lang spielen.

Checkpoint Champion finanziert sich durch kleine Werbeeinblendungen, die nach allen paar Runden angezeigt und einfach übersprungen werden können. Außerdem gibt es In-App-Käufe zum Freischalten von weiteren Autos, die sind meiner Meinung nach aber ebenfalls nicht notwendig und vor allem nicht störend. Wie rasant es in Checkpoint Champion zur Sache geht, seht ihr im folgenden Video.

Der Artikel Checkpoint Champion: Witziger Mini-Racer mit kniffliger Steuerung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Luxusuhren-Hersteller wollen gegen Ziffernblatt-Kopien bei Smartwatches vorgehen

Smartwatches werden immer beliebter. Die Nutzer mögen es auch, ihren Uhren ein besonderes Aussehen zu geben, vorzugsweise eines, wie man es bei den schicken Luxusuhren findet. Genau deren Hersteller wollen nun gegen die digitalen Nachahmungen vorgehen, wie ein Artikel von TorrentFreak verrät.

uhren ziffernblätter

Unternehmen wie IWC, Panerai, Omega, Fossil, Armani, Michael Kors, Tissot, Certina, Swatch, Flik Flak und Mondaine sind gerade damit beschäftigt, Unterlassungsverfügungen an Websites und Privatpersonen zu verschicken, die ohne Genehmigung bestimmte Smartwatch-Designs anbieten.

Federführend in der Klagewelle: die Firma Richemont

Die Welle von Unterlassungsklagen wird laut TorrentFreak vor allem von einer Firma angeführt: Richemont, die Firma hinter IWC, Cartier und Panerai. Richemont verlangt aktuell von den vermeintlichen Übeltätern, dass sie innerhalb von 24 Stunden nach Eingang der Unterlassungsverfügung das beanstandete Material aus dem Angebot nehmen.

Apple nicht betroffen

Apples Smartwatch existiert noch nicht, insofern ist der Konzern auch nicht betroffen. Aber die Apple Watch soll Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen. In der vergangenen Woche hat Apple sein WatchKit Entwicklerwerkzeug veröffentlicht, mit welchem externe Softwareentwickler Apps für die Apple Watch kreieren können. Damit sind allerdings solche Nachahmungen bisher nicht zu machen. Das heißt allerdings auch nicht, dass diese Option für alle Zukunft ausgeschlossen ist. Ab nächstem Jahr möchte Apple eigene Designs zulassen. Damit könnten dann auch die Smartwatch-Faces bunter werden, falls die aktuelle Klagewelle bis dahin noch nicht allzu verbrannte Erde hinterlassen hat. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“The Information”: iCloud noch ohne eigenes Team

Die ehemalige Wall Street Journal Mitarbeiterin Jessica E. Lessin hat auf ihrem hauseigenen Blog “The Information” (via 9to5Mac) ein paar interessante Fakten bezüglich der Entwicklungen zu Apples iCloud Dienst zusammengetragen. Die Kernfrage ist dabei, warum sämtliche Dienste seit mehr als einem Jahr immer noch in der Beta-Phase stecken? Hierzu zählen die iCloud-Apps Pages, Numbers und Keynote. Jüngst gesellte sich auch die Foto-App dazu. Die ab iOS 8 unterstütze iCloud-Fotomediathek ist ebenfalls bisher als Beta deklariert. Desweiteren fehlt eine Fotos-App für OS X mit einer direkten iCloud-Fotomediathek-Anbindung gänzlich. Ein passendes Programm soll erst Anfang 2015 an den Start gehen.

icloud drive 564x206 The Information: iCloud noch ohne eigenes Team

Laut dem Bericht von Jessica E. Lessin hat Apple massive interne Organisationsprobleme, wenn es um Entwicklungen rund um den iCloud-Service geht. Schließlich habe Apple kein zentrales Team, welches sich um die Kernfunktionen kümmert und diese aufeinander abstimmt oder Ideen, Verbesserungen und ähnliches zusammen bespricht. Dies Informationen stammen von ehemaligen Apple Mitarbeitern. Im Report ist die Rede von isolierten Teams, die jeweils von einander unabhängig ihre Aufgaben wahr nehmen. Aufgrund dieser Abspaltungen kommt es allerdings zu massiven Verzögerungen, hält Lessin weiter fest.

One person close to the company says Apple is taking some steps to build some common cloud technology but has moved slowly in part because it’s used to projects residing in isolated teams”

Mit der Freigabe von iOS 8 und OS X Yosemite hat Apple bereits weitere tolle iCloud-Funktionen eingeführt und auch Fortschritte bei den Weiterentwicklungen erzielt. Allerdings gibt es bei einigen Funktionen noch Nachholbedarf. Ein gutes Beispiel für die organisatorischen Probleme bei der iCloud ist die iCloud-Fotomediathek, die bereits als Web-Version und seit kurzem auch für iOS 8 verfügbar ist. Mac Nutzer müssen sich jedoch noch zum nächsten Jahr gedulden. Ein einheitlicher Release wäre sicher Nutzer-freundlicher gewesen. Ziemlich interessant ist dabei, dass Apple Mitgründer Steve Jobs bereits im Jahr 2011 die Vision von einer Foto-Anbindung für die iCloud vertrat. Schließlich sind Fotos eines der häufigsten Medien, die von vielen Menschen geteilt werden. Eine reibungslose Synchronisation der Bilder auf mehreren Geräten sollte daher stets begrüßt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Cyber-Woche: Die interessantesten Angebote

blitzAuch heute bietet Amazon im Rahmen der „Cyber Monday Woche“ wieder eine nahezu unüberschaubare Masse an Blitzangeboten an. Wir haben die unserer Meinung nach interessantesten Artikel rausgesucht und unten aufgelistet. Wie immer wollen wir in diesem Zusammenhang erwähnen, dass ein Preisvergleich vor ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Computer von Sony Pictures weltweit gehackt

Sony - Logo

Computer in Büros der Filmfirma Sony Pictures in New York und anderswo auf dem Globus sollen gehackt worden sein. Dies berichten übereinstimmend mehrere Medien. Die Hacker sollen Sony ein Ultimatum gesetzt haben, um Forderungen nachzukommen, ansonsten würde man entwendete Informationen weltweit veröffentlichen. Sony Pictures sieht sich offenbar derzeit einer Erpressung gegenüber. Eine Hacker-Gruppierung namens #GOP soll Büro-Computer der Filmfirma manipuliert haben. So hinterließ man Hinweise, man habe Daten entwendet und würde diese veröffentlichen. Man habe Sony bereits gewarnt und werde die Betriebsgeheimnisse notfalls der ganzen Welt zukommen lassen, wenn das Unternehmen nicht Folge leiste. Sowohl Deadline, als auch der Hollywood (...). Weiterlesen!

The post Computer von Sony Pictures weltweit gehackt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Week bei Conrad: Heute wieder viele Angebote

Conrad Electronic hat wie berichtet die Black Week am Start. Auch heute könnt Ihr bei vielen Angeboten sparen. 

Rund um den Black Friday (28. November) gibt es seit 9 Uhr wieder spannende Angebote, die teilweise drastisch reduziert wurden und nur gelten, solange der Vorrat reicht.

Die heutigen Schnäppchen

u.a.
Philips Living Colours 39,99 Euro 13,99 Euro
Logitech Surround Speaker 79,99 Euro 59,99 Euro
AEG DECT-Telefon 24,99 Euro 14,99 Euro

hier geht es zur Black-Week-Aktion von heute

Diese und andere Angebote findet Ihr auf der Sonderseite von Conrad Electronic – oder einfach durch einen Klick/Tap auf diesen Link.

Black Week Icon

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Display des iPhone 6 sehr kratzempfindlich?

Mehrere hundert Beiträge umfasst ein Thread in den Apple Discussions, in dem sich Nutzer über das angeblich zu empfindliche Display des iPhone 6 beschweren. Auch bei sehr vorsichtiger Nutzung tauchen nach wenigen Tagen viele kleine Kratzer an den Rändern auf - mehr als es bei Vorgängerversionen der Fall war. Ein Grund dafür könnte das gebogene Glas des iPhone 6 sein, das deswegen auch leichter ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ultimate Mac App Bundle: Parallels, 1Password, Camtasia & mehr ab 49,99 Euro

Für den Mac bietet Parallels nicht nur seine Virtualisierungssoftware günstiger an, sondern legt auch sechs weitere Apps kostenlos dazu.

Mac Bundle Parallels

Das nenne ich mal ein richtig tolles Angebot. Paralleles bietet im “Ultimate Mac App Bundle” (zum Angebot) insgesamt sieben Mac-Apps an, die im Bundle richtig günstig sind. Der Deal ist folgender: Wer Parallels Desktop 10 für Mac kauft, bekommt sechs weitere Apps kostenlos dazu und spart rechnerisch 264,86 Euro. Wer bereits eine vorherige Version von Parallels Desktop nutzt, kann den Upgrade-Preis von 49,99 Euro in Anspruch nehmen, neue Nutzer zahlen 79,99 Euro. Das Angebot endet am 28. November 2014.

Das “Ultimate Mac App Bundle” könnt ihr mit Kreditkarte, PayPal, Überweisung oder Sofotüberweisung bezahlen, alle Programme werden dann als Download samt Lizenz verfügbar gemacht. Der Kauf des Bundles lohnt sich dann, wenn ihr Parallels Desktop 10 ohnehin kaufen wolltet und/oder Interesse an einer oder zwei der anderen Mac-Apps habt.

Ultimate Mac App Bundle mit:

1Password 5: Auch auf dem Mac möchte man seine Passwörter und Login-Daten sicher aufgehoben wissen. Mit der Mac-Anwendung des beliebten Passwort-Safes ist das kein Problem – alle Daten werden selbstverständlich mit iPhone und iPad abgeglichen. Kostet sonst 44,99 Euro.

Camtasia: Camtasia habe ich früher sogar auf meinem Windows-Rechner benutzt. Hierbei handelt es sich um ein Tool, mit dem man seinen Bildschirminhalt am Mac einfach aufnehmen und im Nachgang direkt im Programm bearbeiten, schneiden und mit Notizen, Pfeilen und mehr versehen kann. Kostet sonst: 89,99 Euro.

CleanMyMac 2: Mit CleanMyMac 2 könnt ihr euren Mac von ungenutzten Dateien bereinigen und Speicherfresser schnell ausfindig machen. Das Tool analysiert die Festplatte und zeigt Daten an, die den Rechner ausbremsen und entfernt werden können. Kostet sonst 39,95 Euro.

Parallels Access (2 Jahre): Passend zur Vollversion von Parallels Desktop 10 bekommt ihr auch einen Zugang zum Remotezugriff über mobile Geräte. Es handelt sich um eine Lizenz für 2 Jahre. Kostet sonst 30,99 Euro.

Parallels Desktop 10: Windows ganz einfach auf dem Mac installieren. Die neue Version funktioniert reibungslos auf Mac OS X Yosemite und virtualisiert alle Windows-Versionen. Im praktischen Fenster-Modus kann man Apps quasi komplett in das Mac-System integrieren – praktisch, wenn man Software hat, die es nur für Windows gibt.

Acronis True Image: Wer nicht die Time Maschine verwenden möchte, kann mit Acronis True Image ein Backup anfertigen, diese lokal oder in der Cloud ablegen und so jederzeit und von jedem Ort aus darauf zugreifen. Kostet sonst 49,95 Euro.

Gemini: Das Programm Gemini analysiert ebenfalls die Festplatte und spürt dabei doppelte Dateien auf, die dann automatisch gelöscht werden können, um Speicherplatz freizugeben. Kostet sonst 8,99 Euro.

Der Artikel Ultimate Mac App Bundle: Parallels, 1Password, Camtasia & mehr ab 49,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bass Drop – Dubstep

Erstelle deine eigenen Wobble Bass Töne, Dubstep Loops und füge weitere Töne mit Hilfe der tollen Touch Steuerung hinzu; Es sind keine musikalischen Kenntnisse erforderlich.

Durch die einfache Bedienung ist Bass Drop perfekt für Dubstep Fans, Bass Köpfe, Musik Produzenten, Musiker und begeistert ebenfalls Menschen die nicht musikalisch sind.

Das Erstellen von Dubstep war noch nie so einfach und zugleich auch aufregend.

Merkmale:
◆ Hochwertige und qualitative Töne, erstellt von professionelen Produzenten
◆ Über 300 Wobble Bass Variationen
◆ 37 Drum Loops, Beispiel Anfänge, Schieberegler und FX
◆ 19 Sound FX enthalten
◆ 28 Dubstep Bass Töne enthalten
◆ Lade und speichere bis zu 3 verschiedene Layouts
◆ Färbige Buttons für eine einfache Bedienung
◆ Pitch Resample für alle Samples
◆ 24 komplett veränderbare Beispiel Pads
◆ 1 Oktav Keyboard (13 Keys) mit veränderbaren Tonhöhen
◆ 3 unterschiedliche Wobble Synthesizer
◆ Lautstärken Envelop sowie Lautstärken Synthesizer Veränderung
◆ Kaufe weitere Töne und vergrößere deine Sound Bibliothek

◆ Beispiel Pads
Wähle verschiedene Samples für jedes Pad und passe Lautstärke, Tonhöhe und Loop Dauer an. Erstelle bis zu 24 wiederholende oder durch touch gesteurte Pads zur gleichen Zeit.

◆ Wobble Synth
Wähle zwischen 3 verschiedenen Wobble Bass Synth Typen. Wähle eine Oktave mit den Oktav + oder – Buttons, und verändere die Tonhöhe mit Hilfe des Reglers. Verwende die LFO Buttons um die wobble Geschwindigkeit zu verändern und erstelle deine eigenen Riffs.

◆ ADSR- Hüllkurven
Verwende die rotierenden Knöpfe um deine eigenen Kreationen zu adjustieren und den perfekten Sound zu generieren.

★★ In-App Pro Upgrade Zusätze ★★
Weitere 48 Bass Töne sowie 30 FX Töne die deine Bibliothek an Tönen vergrößern.

Download @
App Store
Entwickler: Ben Frost
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday Woche: Die Angebote am heutigen Dienstag

Aktuell läuft bei Amazon die "Cyber Monday Woche" gestartet. Dabei gibt es jeden Tag im Viertelstundentakt neue Angebote ausgewählter Artikel zu teils drastisch reduzierten Preisen. Allerdings sollte man sich dabei durchaus beeilen, denn die Angebote gelten immer nur solange der Vorrat reicht. Traditionell befinden sich darunter auch jede Menge Artikel, die sich rund um das Apple-Universum drehen. Wie angekündigt werde ich die Aktion diese Woche dahingehend begleiten, indem ich jeweils in einem morgendlichen Artikel auf die aus meiner Sicht interessantesten Artikel und ihre Startzeit hinweise. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Die aktuellen Preise gibt Amazon jeweils erst zu Beginn des Angebots bekannt. Hier sind die Angebote für den heutigen Dienstag:

Mobiles Aufladen:

Connected Health:

Auto-Zubehör für iPhone und iPad:

iPhone- und iPad-Zubehör:

Mac-Zubehör:

Lautsprecher und Kopfhörer:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei neue iPhone-Werbespots veröffentlicht

iphone6-gold-select-2014_GEO_EMEA_LANG_DE

Es ist soweit: Apple bereitet sich auch auf die Weihnachtssaison vor und veröffentlicht gleich zwei neue Werbespots, die auf die Features des iPhone 6 und iPhone 6 Plus abzielen. Im ersten Werbespot behandelt man das Feature “Handoff” und die Funktionen, dass man auch mit dem Mac Funktionen des iPhones steuern und nutzen kann. Dieses Feature ist für viele Businesskunden sicherlich interessant und könnte ein Kaufargument darstellen.

(Video-Direktlink)

(Video-Direktlink)

Der zweite Spot von Apple ist eher an Kinder und Gamer gerichtet und soll zeigen, wie stark die Grafikleistung des neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist. Auch das vernetze Spielen wird in diesem Spot aufgenommen und mit einem gewissen Funken Humor wiedergegeben. Wir finden die Spots gut gelungen und sind der Meinung, dass Apple für die Weihnachtssaison wirklich gut aufgestellt ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Appoint – der smarte Kalender” gewinnt Gold Award Best of Swiss Apps 2014

Die Kalender App Appoint – der smarte Kalender (AppStore-Link) gewinnt die Auszeichnung Gold des Best of Swiss App Award 2014 – zurecht. Zu beginn wird dir die App erklärt. Als Beispielbilder werden dir deine eigenen Kalendereinträge gezeigt. Natürlich musst du zustimmen, dass Appoint auf deinen Kalender zugreifen darf. So kannst du dir schon mal einen Weiterlesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dank iPhone 6: Der beste App-Oktober aller Zeiten

Der Oktober 2014 soll den höchsten App-Absatz gebracht haben, den der App Store in einem Oktober je erreichte.


Das wollen die Analysten der Firma Fiksu herausgefunden haben. Demnach stieg der App-Absatz nach der Veröffentlichung von iPhone 6 und 6 Plus gegenüber dem September um satte 42 Prozent.

39 Prozent mehr als im Oktober 2013

Fiksu beobachtet die 200 erfolgreichsten Gratis-Apps und kam alleine bei diesen Apps auf rund 7,8 Millionen Downloads – 39 Prozent mehr als im Oktober 2013. Daraus rechnen die Analysten dann einen Gesamt-Absatz hoch. Ob’s stimmt, ist schwer zu sagen – dass das iPhone 6 für einen App-Boom sorgte, können wir uns aber durchaus vorstellen.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Apple Online Store

Fiksu

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteidigt Siri gegen Kritik aus Sicherheitsstudie

Die University of Utah hatte in einer Studie die Funktionsweise von Siri beim Autofahren als Sicherheitsrisiko eingestuft. Dagegen wehrt sich Apple in einer aktuellen Stellungnahme.

CarPlay

Die Studie hatte sechs verschiedene Spracherkennungsprogramme unter die Lupe genommen, darunter auch Siri, dem der höchste Grad an Ablenkung unter den Vergleichsprodukten zugeschrieben wurde.

In der Versuchsanordnung waren Autofahrer mit Pulsmessgeräten und anderen Sensoren ausgestattet worden, um den Grad an Stress zu messen, dem sie beim Umgang mit den verschiedenen Geräten zur Sprachsteuerung ausgesetzt waren.

In seiner Antwort weist Apple darauf hin, dass die Studie einerseits In-Car-Systeme untersucht, sich aber im Fall Apples gar nicht auf die auf das Autofahren zugeschnittenen Produkte Siri Eyes Free und CarPlay konzentriert, sondern das normale Siri zum Einsatz kam.

Dann strich der Konzern die Vorzüge von CarPlay und Siri Eyes Free heraus, welche es überflüssig machen würden, das Smartphone auf der Fahrt in die Hand zu nehmen. Auch seien die Steuerungsmerkmale an diejenigen des PKWs angepasst, was eine intuitive Bedienung ermögliche.

Ob Apple die Kritik damit los wird, sei dahingestellt. Mehrere Studien hatten zuvor betont, dass die Sprachsteuerung im Allgemeinen das Ablenkungsrisiko zwar verringert, es aber nicht völlig auflösen kann. Es ist somit eine Frage des Mehr-oder-weniger, und Apple hat hier möglicherweise Nachholebedarf. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Dumb Ways to Die 2: The Games” neu im AppStore: makabre Herausforderungen gehen in die zweite Runde

Seit wenigen Tagen steht Dumb Ways to Die 2: The Games (AppStore) als kostenloser Download im AppStore bereit. Es handelt sich um den Nachfolger des vor gut einem Jahr erschienenen Dumb Ways to Die (AppStore)…

Wieder kannst du im Spiel auf zahllose Arten sterben – oder es eben verhindern. Denn es ist wieder deine Aufgabe, mit schnellen Reaktionen verschiedene Anweisungen (leider nur in englischer Sprache) per Wischer und Taps im richtigen Moment auszuführen, damit der kleine Held des Spieles eben nicht stirbt.

Mal geht es um Stabhochsprung, mal ums Schwimmen, mal ums Turmspringen, Delfinreiten uvm. Die verschiedenen Disziplinen sind allesamt an verschiedenen Orten vereint und sind zufällig aneinandergereiht. Hast du eine Herausforderung gemeistert, gibt es 100 Punkte aufs Konto und die nächste Aufgabe wartet. Hast du hingegen versagt, verlierst du eines deiner drei Leben. Sind diese aufgebraucht, ist das Spiel beendet…

Dumb Ways to Die 2: The Games (AppStore) ist wie sein Vorgänger ein witziger und makabrer Zeitvertreib, den man sich als Gratis-Download auf jeden Fall anschauen kann…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyber Monday Woche: Action-Kamera, Logitech UE Boom & vieles mehr

Zweiter Tag in der Cyber Monday Woche bei Amazon. Wir haben die Highlights in Sachen Apple-Zubehör aus den knapp 3.000 Angeboten für euch herausgesucht.

amazon-cyber-monday-woche

Auch heute gibt es wieder Haargel, Kleidung, Hundespielzeug und vieles mehr in den Blitzangeboten (Amazon-Link – in Safari) der Cyber Monday Woche. Wir haben einige Highlights aus dem Apple-Sektor herausgesucht und für euch aufgelistet. Unsere persönlichen Favoriten haben wir fett markiert. Wie immer gilt: Den reduzierten Preis gibt es zur angegebenen Uhrzeit auf der oben verlinkten Seite – stöbern lohnt sich!

Da wäre zum Beispiel der Kamera-Aufsatz von Sony, der direkt um 9:15 Uhr zu einem reduzierten Preis angeboten wird und euer Smartphone in eine professionelle Kamera mit Zoom und allem Schnickschnack verwandelt. Für Nutzer einer Fritzbox geht es um 11:00 Uhr weiter mit einer intelligenten Steckdose, die spielend einfach in das Heimnetzwerk eingebunden werden kann.

Auch für die Action-Fraktion ist heute einiges dabei. Zum Beispiel die Sony HDR-AS100V, eine sehr gute Alternative zur GoPro-Kamera. Das Modell von Sony soll vor allem bei schwachen Lichtverhältnissen ein hervorragendes Bild zaubern. Und damit euer iPad dabei nicht nass wird, gibt es um 16:30 Uhr eine wasserdichte Hülle für das Apple-Tablet. Unser Favorit in Sachen robuste Bluetooth-Lautsprecher solltet ihr nicht verpassen: Die Logitech UE Boom ist ab 14:00 Uhr reduziert erhältlich.

  • 9:15 Uhr – Sony DSC-QX10: Kamera-Aufsatz für das iPhone (Amazon-Link)
  • 10:15 Uhr – SanDisk Connect 64 GB: WLAN-Speicher für iOS (Amazon-Link)
  • 10:15 Uhr – iPad-Kopfstützenhalterung: Unterhaltung für die zweite Reihe (Amazon-Link)
  • 10:30 Uhr – Creative D200: Bluetooth-Lautsprecher für unterwegs (Amazon-Link)
  • 11:00 Uhr – AVM FRITZ!DECT 200: Intelligente Steckdose (Amazon-Link)
  • 11:00 Uhr – EyeTV Netstream: Sat-Signal im Heimnetzwerk verteilen (Amazon-Link)
  • 11:15 Uhr – Mio Alpha: Pulsarmband mit iPhone-Anbindung (Amazon-Link)
  • 12:15 Uhr – Sony HDR-AS100V: Sehr gute Action-Kamera (Amazon-Link)
  • 12:15 Uhr – Allpower: 15.600 mAh starker Zusatz-Akku (Amazon-Link)
  • 12:45 Uhr – Windstopper Etip: Hochwertige Touchscreen-Handschuhe (Amazon-Link)
  • 13:30 Uhr – Withings: Kabelloses Blutdruck-Messgerät (Amazon-Link)
  • 13:45 Uhr – Transcend ESD400: Externe SSD-Festplatte mit 256 GB (Amazon-Link)
  • 14:00 Uhr – Logitech UE Boom: Robuster Bluetooth-Lautsprecher (Amazon-Link)
  • 15:30 Uhr – Jabra Solemate: Großer Bluetooth-Lautsprecher (Amazon-Link)
  • 16:30 Uhr – LifeProof Fre: Wasserdichte Hülle für das iPad Air (Amazon-Link)
  • 16:45 Uhr – Aiptek Pico: Mobiler Beamer für iPhone 5 & 5s (Amazon-Link)
  • 17:15 Uhr – Transcend JetFlash: Ultraflacher USB-Stick mit 32 GB (Amazon-Link)
  • 17:15 Uhr – Kenu AirFrame: Praktische Autohalterung für alle iPhones (Amazon-Link)
  • 18:15 Uhr – Logitech Harmony Smart Control: Das iPhone als Fernbedienung (Amazon-Link)
  • 19:00 Uhr – Lightning-Kabel: Zwei Meter lang (Amazon-Link)
  • 20:30 Uhr – WD My Passport Ultra: Sichere Festplatte mit 2 TB (Amazon-Link)

Der Artikel Cyber Monday Woche: Action-Kamera, Logitech UE Boom & vieles mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universal Studios übernimmt Jobs-Biopic — Fassbender in der Hauptrolle

Laut einem Bericht hat Universal Studios den von Sony eingestellten Jobs-Film übernommen. Ausserdem soll mit Michael Fassbender ein Schauspieler für die Jobs-Rolle gefunden worden sein.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Little House Decorator – Puppenhaus dekorieren

Dies ist die perfekte App, wenn Ihr Kind es liebt, mit Puppenhäusern zu spielen. Wähle ein Haus aus, das du gerne dekorieren möchten oder verschönere die gesamte Nachbarschaft. Suche dir für das Interieur des Hauses das Mobiliar und die Dekoration aus und wähle Figuren, die in diesem Zuhause wohnen sollen. Die App „Little House Decorator” wird Ihrem Kind eine Riesenfreude bereiten.

BESONDERHEITEN

– Eine App, geeignet für Kinder aller Altersklassen
– Dank der einfachen Oberfläche ist die App sehr benutzerfreundlich für Kinder
– Vier Häuser (+ ein Baumhaus) stehen zur Auswahl. Für jedes Haus stehen mehr als 100 unterschiedliche Möbel und Dekoartikel zur Verfügung
– Du kannst das Spiel jederzeit beenden und beim nächsten Mal an der Stelle weitermachen, an der du aufgehört hast
– Speichere dein eingerichtetes Haus als Bild auf deinem Gerät

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reservations und Gamers: Zwei neue Werbeclips für das iPhone

telefonGut zwei Monate nach dem Verkaufsstart der aktuellen iPhone-Modelle 6 und 6 Plus hat Apple zwei neue Werbeclips für die Geräte veröffentlicht. Apple setzt dabei erneut auf eine humorvolle Präsentation durch die US-Stars Jimmy Fallon und Justin Timberlake. Reservations Der erste Werbefilm „Reservations“ greift mit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universal Studios kauft Filmrechte an Steve Jobs Biographie von Sony Pictures

Steve Jobs

Wie zuvor angenommen, hat Universal Studios nun die Filmrechte an der Steve Jobs Biographie-Verfilmung nach dem Drehbuch von Aaron Sorkin gekauft. Übereinstimmend berichten mehrere Medien, darunter Variety, dass Universal Studios sich mit Sony Pictures über den Verkauf der Filmrechte an der Steve-Jobs-Biographie-Verfilmung geeinigt haben soll. Diese basiert nach wie vor auf der autorisierten Biographie, die Walter Isaacson niedergeschrieben hatte. Michael Fassbender als Steve Jobs Darüber hinaus wurde bekannt, dass der irische Schauspieler mit deutscher Abstammung, Michael Fassbender (Inglorious Basterds, Band of Brothers), die Rolle des Steve Jobs übernehmen soll. Regie führen soll der Brite Danny Boyle (Slumdog Millionaire, Trainspotting, 28 (...). Weiterlesen!

The post Universal Studios kauft Filmrechte an Steve Jobs Biographie von Sony Pictures appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Worte: Xiaomi-CEO sieht sein Unternehmen in 10 Jahren als größten Smartphone-Hersteller

Der Elektronikhersteller Xiaomi, der von vielen zynisch als das chinesische Apple bezeichnet wird, hat einen beachtlichen Start am Smartphone-Markt hingelegt. Vor drei Jahren hat das junge Unternehmen, dessen Geräte vor allem in Schwellenländern erhältlich sind, mit dem Mi1 sein erstes Mobiltelefon präsentiert, mittlerweile ist Xiaomi hinter Samsung und Apple zum drittgrößten Smartphone-Hersteller der Welt aufgestiegen. Diesen Siegeszug will CEO Lei Jun in den nächsten Jahren fortsetzen. „Wir...

Große Worte: Xiaomi-CEO sieht sein Unternehmen in 10 Jahren als größten Smartphone-Hersteller
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei neue iPhone 6-Werbungen zu Continuity und Gaming

Im Schema der vorangegangenen Werbespots "Gigantomanisch", "Health" und "Kamera" hat Apple in der Nacht zwei weitere Editionen der iPhone 6-Kampagne herausgebracht.

"Reservations" zum einen präsentiert die Continuity-Funktionen von iOS 8 und Yosemite. Konkret geht es darum, dass man Telefon-Anrufe auch vom Mac oder iPad aus führen kann. Im Spot spielen Jimmy Fallon und Justin Timberlake mit französischem Akzent nach, einen Tisch im Bistro zu reservieren. Man hätte die Funktionen sicherlich auch anders präsentieren können – Apples Werbekampagne entspricht ja sowieso nicht jeden Geschmack. Auf die deutsche Übersetzung mit Joko und Klaas bleibt zu warten.

[Direktlink]

Der zweite Spot dreht sich um das Gaming. Im Video gezeigt wird das neu erschienene Spiel Vainglory, dass die Power des iPhone 6 gut ausnutzen soll und auf dem September Event Apples vorgestellt wurde.

mzl.pekhrpgw.128x128 75 Zwei neue iPhone 6 Werbungen zu Continuity und Gaming Vainglory für iPhone
Preis: Kostenlos
mzl.lkvegbxi.128x128 75 Zwei neue iPhone 6 Werbungen zu Continuity und Gaming Vainglory
Preis: Kostenlos

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zeigt Interesse an virtueller Realität

Apple hat verstärktes Interesse an virtueller Realität, so geht es zumindest aus einer neuen Stellenanzeige hervor, die der Hersteller aus Cupertino online gestellt hat. Apple sucht App-Entwickler, die Erfahrung mit 3D-Grafiken, Virtual-Reality sowie Augmented Reality haben.

Visierdisplay Patent 2013 1

Genauer gesagt, ist Apple auf der Suche nach App-Entwicklern, die Benutzeroberflächen und leistungsstarke Apps im Bereich Virtual Reality entwickeln. Aus der Stellenanzeige geht keine exakten Details vor, was Apple im Schilde führt. Fest steht, dass Apple seine Fühler in dem genannten Bereich ausstreckt. Plant Apple eigene Hardware für Virtual Reality oder sollen lediglich Software-Inhalte entwickelt werden?

Bereits im vergangenen Jahr patentierte Apple bereits eine 3D Brille. Ehrlicherweise erwarten wir in naher Zukunft. Zwar gibt es zarte Hinweise auf ein 3D Display bei einer zukünftigen iPhone Generation, dies dürfte allerdings noch ein wenig dauern. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch von IBM Watchpad (aus 2000) inspiriert?

Die digitale Krone der Apple Watch – eine weitere geniale Erfindung von Apple? Wohl nicht, denn IBM war 14 Jahre schneller.

Die Idee einer Smartwatch ist nicht erst seit wenigen Jahren Thema in der Computerbranche. Bereits in den 80ern und 90ern arbeiteten Firmen wie Seiko oder Samsung an intelligenten Armbanduhren. Dabei wurde auch über alternative Bedienmöglichkeiten nachgedacht. Einen ersten Versuch, über ein digitales Aufzieh-Rad (oder “Krone”) die UI zu manipulieren, lieferte IBM im Jahr 2000.

ibm_watchpad

Ein von Steve Mann entwickelter, unter Linux laufender Uhren-Prototyp wurde zum sogenannten WatchPad, dessen Spezial-Feature ein “Jogwheel” war, mit dem man die Funktionen wie Kalender oder Kontakte durchscrollen konnte. Der Monochrome 320×240-Bildschirm war bereits berührungsempfindlich und das Gerät verfügte über ganze 8 MB RAM und 16 MB Flash-Speicher für Daten.

Vielen Dank also, IBM

Jony Ives digitale Krone ist also in ihrer Grund-Idee ein IBM-Produkt. Der Riese der PC-Branche verpasste es jedoch, das WatchPad auszuliefern. Nachdem mit 399 Dollar schon ein Preis feststand, wurde das Projekt 2003 eingestellt. Man beachte: Es dauerte noch 10 Jahre bis Samsung und Apple Smartwatches in großen Zahlen produzieren. Echte Pionierarbeit also, was IBM da geleistet hat – und die von Apple für den Massenmarkt tauglich gemacht werden wird.


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Big Bootstrap Bundle for $39

Master The Bootstrap Framework With 6 Courses & 25 Hours Of Content
Expires May 24, 2015 23:59 PST
Buy now and get 89% off
Twitter Bootstrap Basics For Beginner Programmers


GET BOOTSTRAPPIN'

A beginner step-by-step approach to learning the most popular front-end framework on the web. The hands-on course will keep you participating throughout, preparing you to be off and running with Bootstrap by completion. Save programming time and money by developing your own website layouts with Bootstrap.

WHY YOU'LL LOVE IT

In just 3-5 hours you absorb the foundation necessary to build a unique and responsive website, decreasing development time by 50% or more.

TOP FEATURES

    Over 28 lectures and 3 hours of content Learn the fundamentals of Twitter Bootstrap Build a fully-responsive webpage with Bootstrap 3 Code a jQuery Sliding Carousel Meet the Bootstrap 3 "grid," and hand-code any layout at hyper speeds Add flair to layouts using components: CSS3 Buttons, Icon Fonts, Device-Specific Text & Elements, Panels, etc. Embed a responsive Google Map right on your website Engage your users with compelling call to actions, and beautiful typography and buttons

WHAT YOU'LL NEED

Text Editor (TextWranger, Espresso, or Coda recommended) and a very basic knowledge of HTML & CSS are required.

THE EXPERT-Brad Hussey

Brad Hussey is an experienced web designer, developer, blogger, and digital entrepreneur with a passion for training thousands of students in the world of web design and coding. His company Brightside Studios builds websites and provides design solutions for a wide array of clientele.
Introduction to Bootstrap 3


MOVIN' ON UP, TO BOOTSTRAP 3

Have you considered upgrading to Bootstrap 3, but hesitated to face the learning curve of a new framework? Seamlessly transition to the latest technology with this course aimed to get you up to speed on the new features and adjustments in just over 2 hours.

WHY YOU'LL LOVE IT

New updates include the mobile-first fluid grid system, which scales fast layouts to multiple device sizes. Understanding this system is without a doubt essential to staying relevant in an increasingly mobile world. Sample projects provide tangible examples and are hosted on GitHub, to be accessed whenever needed.

TOP FEATURES

    Over 28 lectures and 2.5 hours of content Become familiar with the basic features of Bootstrap 3 Get to know the different components of version 3 Harness the power of Bootstrap using LESS source files See how you can use Bootstrap with Rails 4 Learn how to define a simple color scheme using the 1pxdeep tool

WHAT YOU'LL NEED

A basic understanding of CSS, HTML, and Javascript is required.

THE EXPERT- Amin Meyghani

Amin Meyghani is a developer for a digital agency called HD Made and former programming teacher's assistant. A self-taught learner, Amit has a passion for sharing his findings via video tutorials.
Learn Mobile First Web Design Using Bootstrap


ALL ABOUT THE OUTCOME

This course aims to keep your eye on the outcome, while using the Bootstrap 3 framework to efficiently create projects responsive to mobile and desktop devices. Created for anyone with basic knowledge of HTML and CSS and an interest in website design, this course makes designing an engaging website tangible.

WHY YOU'LL LOVE IT

An entire lecture series on customizability teaches you to easily tailor the website exactly to your design needs. Don't settle for anything less than the website of your dreams and let this training help you get there.

TOP FEATURES

    Over 46 lectures and 2.5 hours of content Using Bootstrap libraries Understanding the grid system Making responsive images Customizing & publishing Designing simple websites

WHAT YOU'LL NEED

Basic knowledge of HTML and CSS is required.

THE EXPERT-Yoda Learning

Yoda Learning is a team of industry professionals focused on developing project-based learning solutions. Their collective work experience spans across multiple industries including IT, mobile applications, digital marketing, and more. They aim to allow students to explore real world situations in order to gain practical knowledge.
Learn to Build Websites Using Twitter Bootstrap


BEYOND THE BASICS

In 12 lectures and 2+ hours of content, this course will start from the beginning and swiftly move through the major aspects of the Bootstrap technology, including coverage of Bootstrap 3. The final section covers advanced concepts like CSS rules, navigation bars, drop-downs, and grids to easily create customized websites.

WHY YOU'LL LOVE IT

Concise and all-encompassing, this course is a fantastic overview for understanding Bootstrap and quickly moving into more advanced concepts.

TOP FEATURES

    Over 12 lectures and 2.5 hours of content Master Twitter Bootstrap Learn to create responsive web design using Bootstrap

WHAT YOU'LL NEED

Basic knowledge of HTML and CSS is required.

THE EXPERT-Eduonix Learning Solutions

Eduonix creates and distributes high quality technology training content. Their team of industry professionals have been training manpower for more than a decade. They aim to teach technology the way it is used in the professional world. With a professional team of trainers for technologies ranging from mobile and web to enterprise, database and server administration.
Build A Responsive Site With Bootstrap 3 In 4 Hours


BETTER. FASTER. STRONGER.

Welcome to better, faster, stronger mobile-friendly web development: Bootstrap 3. In just 4 hours, this course will have you building a functional and interactive site on one of the most popular frameworks available. Commit to this quick yet full spectrum overview and get creating with HTML, CSS, and JavaScript.

WHY YOU'LL LOVE IT

In addition to 34 lectures, this course includes a free downloadable eBook to assist with any questions as they arise down the line.

TOP FEATURES

    Over 34 lectures and 4 hours of content Build complex and dynamic site layouts with the 12-column grid system Design your site quickly with CSS built-in classes and other functional components Learn how to override the Bootstrap styling with your custom ideas Understand how to incorporate JavaScript plugins and add interactive elements to your site Design better and faster mobile-friendly websites

WHAT YOU'LL NEED

Knowledge of HTML, CSS, JavaScript, and JQuery are required.

THE EXPERT- Sandy Ludosky

Sandy Ludosky is a web designer and developer based out of Canada with specialization in front-end programming using HTML, CSS, CSS3 Animation, Sass, JavaScript, and JQuery.
Code a Responsive Website With HTML5 & CSS for Beginners


HTML5 BOOTCAMP

Are you ready to be thrown into the world of HTML5 and CSS? This course will give you the building blocks for creating a website with forms, images, response navigation, and more. With more than 13 hours of content, each unit building on the previous, you will be fully equipped to create a fully functioning website upon completion.

WHY YOU'LL LOVE IT

This course does not rely on a WYSIWYG code editor so you will understand exactly what each line of HTML and CSS do. These basics will be essential in fully understanding the underlying code as you advance.

TOP FEATURES

    Over 134 lectures and 13.5 hours of content Link documents and images together Use media queries to create phone and desktop navigation Send an email to yourself from a web form Create a beautiful multiple page website and explain what each line of HTML and CSS does

WHAT YOU'LL NEED

Windows users need to download a free copy of Notepad ++. Mac users need to download a free copy of Text Wrangler. Several internet browsers are required to test your work.

THE EXPERT-Paul Cheney

Paul Cheney is an Assistant Professor at Utah Valley University in the Digital Media department. With a master's degree in Instructional Technology, he brings a background in technology and teaching to this course.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DeliTape – Deluxe Kassettenspieler mit Internet Radio

Neu: Internet Radio mit mehr als 1000 der weltweit besten Sender!

Bring die 80er auf Facebook und Twitter: Teile mit einem Fingerwisch tolle Kassetten bedruckt mit Deinen Lieblingsliedern.

Erinnerst Du Dich noch an deine Kassetten aus den 80ern? Diese Old-School Musikapp versetzt dich zurück in die tolle Zeit von damals! Per Fingerwisch geht es durch die schönsten Kassetten aus vergessenen Tagen! Alle Tapes sind mit viel Liebe zum Detail realitätsgetreu animiert. So garantiert DeliTape Freude für Jung und Alt!

DeliTape ist der Deluxe Kassettenspieler für dein iPhone oder deinen iPod Touch mit Airplay Unterstützung. Ohne Anleitung und ohne Einstellungen: Einfach und intuitiv!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Perfect Rename 47% off today

Perfect Rename
This promotion is for the full version of Perfect Rename, regularly $14.99 Perfect Rename gives you the following smart blocks to build powerful naming rules:
  • Text (just what you think it is)
  • Counters (global, total, per file type, arabic and roman numbers)
  • Original File Meta Data (Name, Extension, Size, Modification Date, Creation Date, Parent Folder)
  • Date
  • Image Metadata (More than 150 tags spanning from EXIF, over GPS to Camera Maker-Specific)
  • Audio Metadata (Common ID3 tags)
  • Video Metadata (what ID3 are to audio, this is to video: access duration, artist, etc.)
  • CSV (so you have a coma-sparated values file and want to plug those into your file name? Go nuts.)
Color-Coded Simplicity Never wonder which block contributes what to the file name. Color-coded results leaves no doubt where each part comes from Instant Feedback No guesswork involved. See what your results will be before you actually rename your files. Your rename rules have an issue? They'll tell you before you commit the rename, and prevent you from doing something unsavory. Drag & Drop Collect your files, and dump them on the window via Drag & Drop. Safety First Even the best rule can have unforeseen consequences. That's where safe rename comes in. If a file name is already taken, Perfect Rename will slightly modify the new one Captain's Log When all is said and done, Perfect Rename gives you a complete, savable clear text log of everything it did. Rollback So you changed your mind? Ignored the warnings? Felt lucky? No problem. Perfect Rename can roll back any renames it did for you. Simply open the rollback manager, and hit 'Rollback!' Presets Have a rule or schema you like? Save it now and recall it instantly later.

More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony-Android-App Backup & Restore manipuliert: Nutzerdaten in Gefahr?

Sony Xperia Z3 Tablet Compact

Im Google Play App Store gab es seit dem Wochenende die App “Backup & Restore”. Sie wird eigentlich auf allen Xperia Z3 Android-Smartphones vorinstalliert mitgeliefert. Doch Hacker haben scheinbar die Identität der App manipuliert und ein öffentliches Listing im Play Store erzielt. Im Nebel der Gerüchte um abermalige Hacks von Sonys PlayStation Network ist am Wochenende im Google Play Store die App “Backup & Restore” veröffentlicht worden, und zwar nicht von Sony selbst, sondern von einem “Nirav Patel Kanudo”, der als Publisher genannt wird. Im Beschreibungstext heißt es, die Software werde von der “HeArT HaCkEr Group” verwaltet. Das Listing im (...). Weiterlesen!

The post Sony-Android-App Backup & Restore manipuliert: Nutzerdaten in Gefahr? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gamers

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iOS App Store mit täglich 7,8 Millionen Downloads im Oktober

Apps for Red - Banner

Offenbar hat der App Store im Oktober neue Rekorde aufgestellt. Laut Marktforschern sollen im Schnitt täglich 7,8 Millionen Downloads von Apps für iPhone, iPod touch und iPad ausgeführt worden sein. Im September waren es noch 5,5 Millionen Downloads täglich, die der App Store laut Fiksu erzielt hat. Im Oktober, auch bedingt durch Produkt-Neuveröffentlichungen Apples (iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air 2, iPad mini 3), wurde diese Statistik auf 7,8 Millionen Downloads täglich gesteigert. Gegenüber dem gleichen Zeitpunkt im Vorjahr bedeutet dies einen Anstieg um 39%. Weiterhin gibt es eine ganze Reihe neuer App-Typen, wie zusätzliche Tastaturen oder Erweiterungen von (...). Weiterlesen!

The post Apples iOS App Store mit täglich 7,8 Millionen Downloads im Oktober appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Entwicklung langsamer als möglich

iCloud.com - Beta mit Einstellungen und iCloud Drive

Die fortschreitende Entwicklung von Apples iCloud gestaltet sich jüngsten Medienberichten zufolge schwierig. Der Cloud-Service könnte bereits viel weiter sein, wenn Apple über ein Team verfügen würde, das sich gemeinschaftlich dem Produkt widmete. Offenbar gibt es bei Apple mehr als eine Stelle im Unternehmen, die Verantwortung bei der Entwicklung von iCloud trägt. Laut The Information gäbe es Apple-internet strukturelle Schwierigkeiten, die den Fortschritt bei iCloud aufhalten. Es gäbe kein zentral organisiertes Team, das iCloud gemeinschaftlich entwickelt. Entsprechend dauern Entscheidungsfindungen länger als notwendig. Als Beispiel wird das aktuelle iCloud Photos genannt, das Bestandteil von iOS 8 sein sollte, aber den Start des (...). Weiterlesen!

The post iCloud-Entwicklung langsamer als möglich appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Friday Special: Jetzt das bekannte Creative Kit Plus bestellen und EUR 74,- sparen (+BONUS)

Der bekannte Black Friday kommt immer näher und alle Computerfreunde erfreuen sich den unzähligen Angeboten, die gerade im Netz angeboten werden. Gerade in den USA ist dieser Tag von großer wirtschaftlicher Bedeutung, da die Amerikaner Urlaub haben und diesen Tag meistens für die ersten Weihnachtseinkäufe nutzen. Wenn wir dies auf Deutschland übertragen, dann sollten wir uns heute selbst etwas gönnen, denn fast jeder Hersteller bietet für genau eine Woche oder eben genau einem Freitag im Jahr ein unschlagbares Angebot an. Mein heutiges inspirierendes Angebot bietet Euch um die 40% Ersparnis und noch GRATIS einen recht angenehmen Bonus.  

Mit dem Creative Kit Plus MacApp Bundle erhält ihr Focus Pro, Tonality Pro, Snapheal Pro und Intensify Pro – vier Anwendungsprogramme für jeden passionierten Fotografen und Mac-Nutzer. Ihr habt keine Versandgebühr und Wartezeit, bis Euch das Paket erreicht, denn ihr könnt per Direktdownload auf alle der vier Programme umgehend zugreifen und los legen.

Der Bonus ist ein 25,- Amazon Gutschein, den es auf dieses Angebot obendrein gibt. Um den Amazon.de-Gutschein zu erhalten, müsst ihr lediglich das Land & Eure E-Mail Adresse angeben.

Fazit

Für einige Leser scheint das Bundle recht unbekannt zu sein, für andere unglaublich günstig. Selber haba eich ebenfalls kaum etwas von den Programmen gehalten, aber die Hersteller können sich heutzutage keinen 08/15 Software, die “mal” läuft erlauben. Wer einmal 2-3 von diesen Programmen benutzt hat, wird diese auch wieder benutzen, da die Effekte nützlich und unglaublich zu betrachten sind. Vor Allem, wenn ihr mal Eure Fotos mit einem Filmfilter wie in den professionellen Studio in Szene setzen wollt, dann seid ihr mit diesen Softwaretiteln an der richtigen Adresse. Mein Highlight ist

Zum DEAL Direkt zum SHOP

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsungs Fitness with Gear App wird eingestellt

Samsung Gear Fit

Die Fitness with Gear App von Samsung, die es erlaubt Daten zwischen Gear Fit und anderen Wearables von Samsung mit dem eigenen Android-Smartphone zu synchronisieren, wird eingestellt. Samsung hat sich entschieden die Fitness with Gear App einzustellen. Diese wurde seinerzeit nur veröffentlicht, weil S Health auf älteren Samsung-Geräten nicht in der Lage war, Daten zwischen den neuen Wearables und dem Smartphone- oder Tablet auszutauschen. Nun hat Samsung ein Update von S Health vorbereitet. Version 3.5.1 wird sogar für das Galaxy S3 angeboten werden und bietet auf den älteren Android-Devices Samsungs ein neues Interface und die Option zum Sync mit Gear (...). Weiterlesen!

The post Samsungs Fitness with Gear App wird eingestellt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie Ihr Eure Paketsendungen am besten organisiert – Deliveries

Am 3. Juni 2011 haben wir bereits von Delivery Status touch von Junecloud berichtet, welches heute allerdings Deliveries heisst. Heute wollen wir das Thema neu aufgreifen, denn Weihnachten steht vor der Tür und damit kann der logistische Stress beginnen, den ihr mit einigen Apps besser in den Griff bekommt! Vatertag ist vorbei und der ein oder andere Leser bei uns hat sich sicherlich einen Brückentag genommen, um ein verlängertes Wochenende zu geniessen. Endlich ist auch wieder Zeit, ein wenig Ordnung zu machen und das ein oder andere unnütze Gebrauchsutensil in eine Onlineauktion zu stellen und zu versenden. Aber auch erwartet die Oma die Rücksendung Ihres Pullovers, den sie gestern liegen gelassen hat? Meine Schwester hat letztes Wochenende Ihre Jacke hier liegen gelassen. Einem Freund habe ich versprochen, das iPad 1 leihweise für sein Portal zuzusenden. Oh je, das ist nicht wenig und wie gesagt, Weihnachten steht auch noch vor der Türe! Es gibt sie: die wöchentlichen Aufgaben, eine Paketsendung zu verschicken und zu tracken. Deshalb möchten wir Euch in diesem Artikel die App Delivery Status touch Deliveries in der am 21.11.2014