Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.898 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Fotografie
7.
Finanzen
8.
Musik
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Unterhaltung
7.
Soziale Netze
8.
Dienstprogramme
9.
Soziale Netze
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Wirtschaft
9.
Produktivität
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Andreas Gruber
5.
Simon Beckett
6.
Nele Neuhaus
7.
Judy Astley
8.
Matthew Costello & Neil Richards
9.
Marc Elsberg
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 15:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

315 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

21. November 2014

Apple veröffentlicht OS X 10.10.1 & iOS 8.1.1

Soeben hat Apple das erste große Update für OS X Yosemite veröffentlicht. Ab sofort steht Version 10.10.1 über den Mac App Store als Aktualisierung zur Verfügung. Apple verspricht dabei eine höhere Zuverlässigkeit bei WLAN-Verbindungen. Außerdem hat man die Anbindung an Microsoft Exchange Server und das Senden über bestimmte E-Mail-Dienste verbessert. Auch die Funktion “Zugang zu meinen Mac” will man um Fehler bereinigt haben.

Den 4 betrachten

Ebenfalls bereit...

Apple veröffentlicht OS X 10.10.1 & iOS 8.1.1
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: GIF-Tastatur, Paketverfolgung und weitere Apps

AppSalat am 21.11.2014. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. WeatherOrNot für alle Reisenden. Die iPhone-App passt die Temperatur-Vorhersage an eure Kalender-Einträge an und kann so den Reisenden die Vorhersage vor Ort anbringen. Das Ganze ist verpackt in einem schicken Design und einem Widget für die Heute-Ansicht. Blippy – GIF-Tastatur. Blippy lässt sich einfach personalisieren. Ihr wählt vor Beginn die GIF-Bilder aus, die ihr künftig verschicken wollt. Die Tastatur bietet dann nicht nur einen Schnellzugriff sondern auch ein Schlagwortverzeichnis.
[Direktlink] Paketverfolgung Deliveries mit Widget. Das neuste Update der App “Lieferungen” platziert nun ein Widget in der Heute-Ansicht des iPhones. Dadurch habt ihr schnellen Zugriff auf eure letzten Paket-Sendungen. Auf dem Mac gibt es das schon etwas länger
Deliveries
Preis: 4,49 €
Luna – Das Supertalentier aktualisiert. Luna nimmt Kinder mit in eine spannende Welt. Die Kleinsten können durch viele kleine Abenteuer ihre Konzentration, das Taktgefühl und die Koordination verbessern. Jetzt ist Luna – Das Supertalentier für das iPhone 6 und iOS 8 optimiert. Ihr zahlt berechtigte 2,69 € für das Spiel. CEWE Fotowelt ebenfalls aktualisiert. Genau wie Luna ist auch die CEWE Fotowelt auf das iPhone 6 und 6 Plus mit iOS 8 optimiert. Mit der mobilen Applikation könnt ihr Abzüge eurer Fotos online bestellen oder in eine Filiale ausdrucken. Gleichzeitig lassen sich eigene CEWE Fotobücher gestalten, Postkarten mobil versenden und vieles mehr, was irgendwie mit Fotos zu tun hat. Hier könnt ihr die App gratis laden.

Die besten iOS-Rabatte.

Produktivität: Die Mindmapping-Software "iThoughts" (universal) kostet zur Zeit nur 1,79 € statt 8,99 €. Unsere Empfehlung hat die App vor allem für Studenten und Schüler.
iThoughts (mindmap)
Preis: 8,99 €
Spiele: Von €2.69 runter auf kleine 89ct ist das Point-and-Click-Adventure "Geheimakte Sam Peters" (Universal)
Geheimakte Sam Peters
Preis: 0,89 €
Foto: Die "Light Camera Pro" (Universal) ist heute für kleines Geld zu haben. Statt 1,99 € zahlt ihr für die App, mit der Lichteffekte in Fotos eingefügt werden können, nur 89ct.
Light Camera Pro
Preis: 0,89 €
Fotografie: Schnell zuschlagen: "Effects Studio" (Universal) kostet gerade nichts. Die App – sonst 1,79 € – zeichnet sich durch Aquarell und Weichzeichner aus.
Effects Studio
Preis: Kostenlos
Gesundheit: Das "Sworkit Pro" (Universal) ist ein Fitness-Trainer mit HealthKit-Anbindung. Ihr zahlt nur 1,79 € statt 3,59 €. Produktivität: Rabatt bei der Notizen-App "Notes Plus" (iPad). €8.99 war mal. Heute: €1.79.
Notes Plus
Preis: 8,99 €
Spiele: Der Space-Shooter "EPOCH.2" (Universal) ist von 4,49 € auf 2,69 € verbilligt.
EPOCH.2
Preis: 2,69 €

Die besten Mac-Rabatte.

89 Cent kostet "Canyon Capers" zur Stunde. Vorher: €2.69.
Canyon Capers
Preis: 0,89 €
Die Entwickler der App "Mixtikl" reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €21.99 auf €11.99.
Mixtikl
Preis: 21,99 €
"PDF Editor Pro" gibts zum Sparpreis von €26.99. Zuvor verlangten die Entwickler €62.99.
PDF Editor Pro
Preis: 26,99 €
Guter Deal: "Liptikl – Cut-Up Word…" schlägt mit €6.99 zu Buche. Zuvor waren es €13.99.
Liptikl - Cut-Up Word Shuffler
Preis: 13,99 €
Die Mac-App "Outline" freut sich über den neuen Preis von €17.99 statt €35.99.
Outline
Preis: 17,99 €
"Noatikl Generative Music Lab" gibts zum Sparpreis von €21.99. Zuvor verlangten die Entwickler €44.99.
Noatikl Generative Music Lab
Preis: 44,99 €
"Superstring Pro" gibts zum Sparpreis von €13.99. Zuvor verlangten die Entwickler €17.99.
Superstring Pro
Preis: 13,99 €
"FULL-DISKfighter" ist im Preis gesenkt: Heute nur €4.49 statt €8.99.
FULL-DISKfighter
Preis: 4,49 €
Nochmal sparen bei "PDF File Image Extractor". Statt €6.99 zahlt ihr lohnenswerte €4.49.
PDF File Image Extractor
Preis: 4,49 €
Erfreulicher Rabatt bei "HTML Egg Classic Edition", für die ihr heute lediglich €8.99 hinlegen müsst. Zuvor waren €21.99 zu zahlen.
HTML Egg Classic Edition
Preis: 8,99 €
Erfreulicher Rabatt bei "Daily Journal", für die ihr heute lediglich €1.79 hinlegen müsst. Zuvor waren €4.49 zu zahlen.
Daily Journal
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud.com mit Updates

Zwei (kleine) Updates hat heute die iCloud-Webseite erhalten. Zum einen wurde iWork eingedeutscht und der Foto-Upload ist jetzt für alle verfügbar.

Die Web-Anwendungen von iWork sind nun auch in Deutsch sowie einigen weiteren Sprachen verfügbar. Ab sofort könnt ihr Pages, Numbers und Keynote also auch eingedeutscht direkt im Browser verwenden. Nach wie vor handelt es sich hier aber um Beta-Versionen.

Das andere Update betrifft den schon etwas länger bekannten Foto-Upload auf iCloud.com. Dieser war vor einiger Zeit in einer Beta-Version gestartet und steht nun allen Nutzern zur Verfügung. Damit könnt ihr Fotos von eurer Festplatte direkt über den Browser in die iCloud laden, um dann auf allen iOS-Geräten auf eure Fotos zugreifen zu können. Die richtige Integration in OS X Yosemite fehlt aber noch. Die Fotos-App ist hier ja aber schon angekündigt und steht wohl in den Startlöchern.

Der Beitrag iCloud.com mit Updates stammt von apfelbase.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.1: User klagen über Probleme mit YouTube-Videos

User, die auf OS X 10.10.1 aktualisiert haben, erleben dieser Tage offenbar Probleme beim Abspielen von Videos in YouTube. Wie MacRumors berichtet wird die Ursache dafür vermutlich in Safari liegen – Firefox und Chrome ermöglichen weiterhin uneingeschränkt den Start der Kurzfilme.

Wir konnten die Schwierigkeiten aktuell nicht reproduzieren. In Apples Support Forum ist das Thema aber bereits zur Sprache gekommen. Die Probleme reichen von fehlenden Bildmaterial des Videos bis zur kompletten Funktionsuntüchtigkeit. Bei einigen Usern werden dann einfach Error-Meldungen ausgespielt.

1416602167 OS X 10.10.1: User klagen über Probleme mit YouTube Videos

Solltet ihr betroffen sein, weicht einfach kurz auf Chrome oder Firefox aus. Da die Schwierigkeiten offenbar erst wenige Stunden existieren, liegt es nahe, dass auch YouTube den Fehler beheben könnte. Die Probleme treten nur in der aktuellsten Yosemite Version OS X 10.10.1 auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Beta zu Mac OS X 10.10.2

Das ging schnell. Apple hat für Entwickler eine neue Beta-Version für Mac OS X Yosemite veröffentlicht. 

Mac OS X 10.10.2 enthält wieder einige Bugfixes. Genaue Angaben gibt es hierzu aber noch nicht. Viele Nutzer haben sich auch nach dem erst diese Woche erschienen Update über WLAN-Probleme beschwert. Ob diese mit dem neuesten Update der Vergangenheit angehören, ist noch nicht klar. Der neue Beta-Build trägt die Nummer 14C68k und ist über 400 MB groß.

Gleichzeitig kommt mit dem Update ein Safari Update 8.0.2 und ein Mail Update 8.2 mit. Der letzte Beta-Zeitraum hat beim aktuellen Update zwei Wochen betragen. Lange müssen wir uns auf diesen Bugfix also nicht gedulden.

Quelle: 9to5mac

Der Beitrag Erste Beta zu Mac OS X 10.10.2 stammt von apfelbase.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chromebook kaufen und 2 Jahre lang 1 TB Google Drive Speicher gratis dazu

AcerChromebook13

Schöne Aktion von Google.

Wer aktuell ein Chromebook kauft, bekommt für 2 Jahre 1 Terrabyte Google Drive Speicher gratis dazu. Der Speicherplatz hat einen Wert von rund 240$ und ist damit mehr wert als manches Chromebook.

Ich bin ja inzwischen ein grosser Fan der “einfachen” Notebooks mit Chrome OS. Acer zum Beispiel baut tolle Geräte von 11 bis 13 Zoll und immer mehr Hersteller springen auf den Zug auf.


Wer sich jetzt ein Chromebook kauft muss einfach schauen sich bis am 1. Januar 2015 einmal vom Chromebook aus bei Google Drive anzumelden damit er von der Aktion profitieren kann. (Via Google)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schaltet iCloud-Bilderupload frei

Ab sofort steht allen Nutzern die Option offen, Bilder über iCloud.com direkt in die neue iCloud Photo Library hochzuladen. Nachdem die Funktion zunächst für ausgesuchte Nutzer aktiv war, aktivierte Apple den Upload heute für alle Anwender, belässt den Dienst aber weiterhin im Betastadium. Noch nicht möglich sind Video-Uploads, über das Auswahlfenster lassen sich lediglich Fotos selektieren und...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi will Apple und Samsung in Zukunft übertrumpfen

Xiaomi will Apple und Samsung in Zukunft übertrumpfen auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Während es für Samsung in den vergangenen Quartalen nicht unbedingt überragend lief und Apple zwar weiterhin konstant wächst, die Lücke im Smartphone-Segment zu Samsung (zumindest in Bezug auf die Verkaufszahlen) aber nur in kleinem Maßstab geringer wird, konnte der chinesische Hersteller Xiaomi für Furore sorgen. In China ist es dem einheimischen Unternehmen beispielsweise gelungen, Samsung als bisherigen Marktführer abzulösen und auch in der weltweiten Rangliste der Smartphone-Hersteller liegt Xiaomi mittlerweile auf Rang 3.

Xiaomi will die Weltmarktführung erobern

Im vergangenen Quartal ist es Xiaomi gelungen, sowohl an Huawei als auch LG vorbeizuziehen, sodass nur noch Samsung und Apple im Smartphone-Markt mehr Marktanteile erreichen. Samsung liegt auf Rang 1 und kommt auf einen Marktanteil von 24,7 Prozent, Apple liegt auf Platz 2 und schafft es auf einen Marktanteil in Höhe von 12,3 Prozent und Xiaomi ist Dritter mit 5,6 Prozent der Marktanteile (alle Stand Q3 2014).

Nun hat sich der Xiaomi-CEO und Gründer des Unternehmens, Lei Jun, zu Wort gemeldet und mitgeteilt, dass Xiaomi in fünf bis zehn Jahren die Nummer 1 im Smartphone-Segment weltweit sein möchte. Angesichts von Apples Standing und Samsungs durchaus hohen Verkaufszahlen auf jeden Fall ein ehrgeiziges Ziel – bei Xiaomi sieht man aber durch den schnellen Aufstieg des Unternehmens zur Nummer 3 einen ersten richtungsweisenden Erfolg.

China und Indien als wichtige Märkte

Hinzu kommt, dass Xiaomi besonders im Heimatland China sowie in Indien, also den beiden bevölkerungsreichsten Ländern der Welt, eine große Rolle spielt. Dementsprechend erscheint es nicht komplett unrealistisch, dass Xiaomi zumindest in puncto Verkaufszahlen die Spitze im Smartphone-Geschäft erobern kann. Gerade Apple dürfte davon nicht begeistert sein, immerhin wird Xiaomi wegen seiner iPhone-ähnlichen Smartphone-Designs als “Apples China” bezeichnet; Apple-Designchef Jony Ive hat sich bereits dazu geäußert und mitgeteilt, dass er es nicht als Kompliment sieht, kopiert zu werden, sondern als Diebstahl.

Der Beitrag Xiaomi will Apple und Samsung in Zukunft übertrumpfen erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Karten-App von Apple wird mit neuen Daten gefüttert

Apple Maps

Die Aktualität von Apple Maps ist in den letzten Monaten deutlich besser geworden und auch die beliebten “Points of Interests” sind immer besser integriert worden. Dies hat laut neuesten Erhebungen auch einen Grund: Apple bezieht nun von deutlich mehr Quellen Businessdaten, als eigentlich vermutet wurde. Anfänglich ging man davon aus, dass Apple drei große Firmen mit der Akquise der Daten beauftragt hat, aber nun wurde bekannt, dass 13 Unternehmen alle möglichen Business-Daten an Apple weitergeben um den Dienst so genau wie nur möglich zu machen.

Apple Maps wird wie Google Maps
Man kann jetzt schon behaupten, dass Apple Maps eine sehr große Ähnlichkeit mit Google Maps bekommt und auch versucht in den Business-Bereich einzusteigen. Unternehmen in den USA setzen nun auch verstärkt auf die Integration von Apple Maps und dass ihr Unternehmen auch über diesen Kartendienst gefunden werden kann. Viele Kunden benützen nämlich genau diesen Dienst um ein “Lokal in ihrer Nähe” zu finden und hier ist es immer von Vorteil, wenn man auch unter Apple Maps zu finden ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Megapenner: Geschmackloser geht es kaum – und Apple verschließt die Augen

Wir haben wirklich lange überlegt, ob wir zu dieser App überhaupt einen Artikel veröffentlichen sollen – immerhin bewerben wir damit indirekt einen äußerst fragwürdigen Titel wie Megapenner.

Megapenner 1 Megapenner 2 Megapenner 3 Megapenner 4

Ja, richtig gehört. Unter dem vollen Titel „Megapenner – Eine grandiose Erfolgsgeschichte“ stürmt derzeit ein sehr geschmack- und respektloses Casual Game in bester Freemium-Manier die Gratis- und Bezahl-Charts des App Stores. Während die kostenlose Variante von Megapenner in den Top 30 zu finden ist, hat es die 89 Cent teure „Pro“-Variante schon bis auf Platz 5 geschafft – und das mit einem Spielkonzept, über das man nur noch angewidert den Kopf schütteln kann.

Ein Auszug aus der App Store-Beschreibung zu Megapenner liest sich folgendermaßen: „Das Leben ist grausam – und nur die Härtesten überleben auf der Straße. Kämpf um dein Leben – bleib gesund, gib deine Ideale nicht auf und sieh zu, dass du nicht verhungerst. Sonst ist alles im Eimer. Dosenpfand kann dir ordentlich die Taschen füllen! Tausch Geld zum besten Kurs ein! […] Steig zum König der Penner auf!“

User im App Store sehen keinen Anlass zur Kritik

Nicht nur, dass durch diesen Titel Menschen unserer Gesellschaft, die in vielen Fällen nicht freiwillig in die Obdachlosigkeit geraten sind, auf übelste Weise diskriminiert und verunglimpft werden, nein, Megapenner verpackt dieses eigentlich höchst sensible Thema in ein verachtenswertes Freemium-Spiel, in dem es so lustige Aufgaben gibt wie „Ein Denkmal anpinkeln“, „Im Bus furzen“, „Müll durchwühlen“ oder „Tauben das Futter klauen“, die in schöner Regelmäßigkeit absolviert werden müssen, um die eigene Obdachlosen-Figur bei Laune und Gesundheit zu halten.

Viele Nutzer im App Store scheinen sich an einem solchen Gameplay moralisch nicht im Geringsten zu stören – die eher durchschnittlichen bis schlechten Bewertungen für Megapenner resultieren hauptsächlich aus verärgerten Kommentaren über Bugs, monotone Spielzüge oder ein zu straffes Freemium-Modell mit nervtötenden Werbebannern und zeitlichen Zugbeschränkungen in der Gratis-Version der App. Rezensionen über die ethische Fragwürdigkeit eines solchen Spiels sind im App Store nicht zu finden – gehöre ich etwa schon zur Minderheit, indem ich derart respektlose Titel verurteile? Habe ich keinen Humor, weil ich das ganze nicht wie die Rezensenten „witzig“, „ziemlich cool“, „sehr geil“ oder „richtig lol“ finde?

Willkürliche App-Kontrolle zugunsten lukrativer Einnahmen?

In einem solchen Fall zeigt sich zudem wiederholt die willkürliche Manier der Apple-Beschäftigten, die für die Kontrolle und das Durchwinken von Apps und ihren Updates zuständig sind. Hat hier jemand nicht genau hingesehen, das Thema des Spiels nicht auf Anhieb erkannt, kurz vor Feierabend die Kontrolle vorgenommen, oder verfügte selbst über eine merkwürdige Art von Humor?

Die Gründe, warum Apple ein Spiel wie Megapenner nun schon seit einem Monat im App Store belässt und darüber hinaus auch mehrere Updates problemlos durchgewunken hat, bleiben dem gemeinen Nutzer wohl weiterhin verborgen. Es steht außer Frage, dass sich gerade mit kontroversen Titeln, die für allerhand Gesprächsstoff unter Nutzern sorgen, eine Menge Geld verdienen lässt. Im Fall von Megapenner beweist dies allein die Positionierung der 89 Cent teuren Pro-Variante des Spiels in den Top 5 der Bezahl-Charts. Apple wittert wohl auch auf dem Konto Morgenluft, wenn es einen Titel wie diesen brav im eigenen App-Supermarkt in den Regalen stehen lässt.

Ein geschlossenes System wie das von iOS habe ich als Otto-Normal-Userin, die ohne Jailbreaks mit ihren iPhones und iPads hantiert, bisher immer für vorteilhaft gehalten. Wenn nun aber schon einfachste Kontrollmechanismen versagen und scheinbar willkürliche Entscheidungen bei der Zulassung von Anwendungen getroffen werden – man erinnert sich an die kürzlich erfolgte und unerklärliche Entfernung der praktischen Notiz-Widget-App Neato, oder auch an die Häufung von betrügerischen TV-Apps, die gute Bewertungen durch nie erfolgte Sender-Updates erschleichen wollten – muss man sich ernsthaft fragen, ob eine restriktive Umgebung wie bei Apple das Maß aller Dinge ist. Vor allem, wenn seitens der Verantwortlichen anscheinend mit zweierlei Maß gemessen wird.

Was haltet ihr von fragwürdigen Titeln wie Megapenner? Wäre eine Entfernung aus dem Store überzogen? Habt ihr das Spiel vielleicht schon selbst gespielt? Und wie steht ihr zur App-Kontrolle von Apple? Wir sind gespannt auf eure Meinungen zu diesem Thema.

Der Artikel Megapenner: Geschmackloser geht es kaum – und Apple verschließt die Augen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geek-Week Podcast #168: Uber, Apple Watch, Firefox, AWS, Netzneutralität

Endlich haben wir uns mal wieder vollzählig zusammengeschaltet. Und sogar einen Gast haben wir in der heutigen Ausgabe dabei. Mustafa Isik ist ein Entwickler und Geek mit Familienleben welcher uns dabei hilft den Überblick zu behalten.

UBER: Eine Unternehmen demontiert sich zur Zeit selbst. Der Fahrdienstvermittler Uber kommt aus den Schlagzeilen nicht raus. Erst will man angeblich unliebsamen Journalisten hinterherrecherchieren, um Druck auf sie auszuüben. Jetzt sorgt eine Anwendung namens God View für Aufregung.

Apple: Es gibt neue Details zur Apple Watch, die im Laufe des nächsten Jahres herauskommen soll. Apple hat das SDK veröffentlicht, mit denen Apps für die Smartwatch entwickelt werden können.

Firefox: Die Ex-Google-Mitarbeiterin und heutige Yahoo-Chefin Marissa Mayer soll den Deal eingefädelt haben. Ab Dezember ist die Yahoo-Suche im Firefox-Browser künftig voreingestellt. Allerdings gilt diese Einstellung nur für die USA.


AWS: Vergangene Woche fand in Las Vegas die AWS Konferenz von Amazon statt. Hinter dieser Abkürzung verbergen sich eine ganze Anzahl von Cloud-Diensten die das Online-Kaufhaus anbietet. Frederic war bei der AWS dabei.

Let’s Encrypt: Die Mozilla Stiftung (Firefox) und die EEF (Electronic Frontier Foundation – ähnlich dem CCC in Hamburg) unterstützen eine Zertifizierungsstelle, die ab Frühjahr 2015 kostenlose Webzertifikate abgibt. Der Datenverkehr zwischen Webserver und einzelnem Benutzer soll so sicherer gemacht werden. Die Zertifikate soll sich jeder kostenlos herunterladen können.

Netzneutralität: Der amerikanische Präsident spricht sich gegen ein Netz der unterschiedlichen Geschwindigkeiten aus. Doch die großen Tech-Unternehmen des Silicon Valley schweigen.

Hier gibt es den Geek-Week-Podcast im praktischen und kostenlosen Abo

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone-Kunde? Dann lest bitte diese News

Hat der britische Geheimdienst GCHQ deutsche Vofadone-Kunden ausspioniert? Neue Dokumente von Edward Snowden lassen dies vermuten.

Nach Recherchen von WDR, NDR, Süddeutscher Zeitung und dem britischen Fernsehsender Channel 4 könnte Vodafone in Abhöraktionen verstrickt sein, die gegen deutsche Gesetze verstoßen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hält die Vorwürfe für plausibel, Vodafone widerspricht. Der Konzern habe “Geheimdiensten und staatlichen Behörden in keiner Form den Zugang zu Kundendaten” ermöglicht.

Pile of Vodafone SIM cards

Hintergrund ist wohl die Übernahme des britischen Telekommunikationsunternehmens Cable & Wireless (C&W) durch Vodafone im Jahr 2012. Cable & Wireless soll enge Kontakte zum GCHQ unterhalten haben, die nach der Fusion wohl nicht aufgegeben wurden. Noch im Jahr 2009 sollen 70 Prozent der britischen Abhördaten von Cable & Wireless gestammt haben. Whistleblower Snowden nannte C&W nicht umsonst eines der “Kronjuwelen” britischer Internetüberwachung.

Zweifel bei Antworten von Vodafone

Das BSI hatte alle großen deutschen Provider zum Thema Datensicherheit befragt – und offenbar ergaben sich nur bei Vodafone Zweifel an den Antworten. Der WDR berichtet über die Erkenntnisse des BSI: “Die Selbstauskunft von Vodafone Deutschland lässt für mobile Kommunikation innerhalb des deutschen Rechtsraumes bislang keinen eindeutigen Schluss zu, ob der Zugriff auf bzw. die Ausleitung von Metadaten (bspw. Billing Informationen) oder SMS in ausländische Rechtsräume unterbleibt.” Das Bundesinnenministerium erklärte, es zweifle nicht an der Einschätzung des BSI.

Sind/waren Eure Daten als Vodafone-Kunde schlechter geschützt als bei Telekom oder O2? Es bleibt spannend…

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Whitelines Link Notizbücher: Analoge Notizen einfach digitalisieren & weiterleiten

Im App Store gibt es viele mobile Scanner-Apps. Mit der Whitelines-Technik und den passenden Notizbüchern wird ein viel hochwertigeres Ergebnis erzielt.

WhitelinesMit den Whitelines Link Notizbüchern von Leuchtturm1917 möchten wir euch heute eine Notiz-Lösung vorstellen, die die analoge und digitale Welt sinnvoll vereint. Bei dem Produkt handelt es sich um Notizbücher mit besonderer Lineatur, die ein einfaches Scannen per App möglich macht.

Der Hintergrund ist nämlich grau, die Linien oder Punkte weiß. Alle Notizen können per iPhone-App mit “automatic capture” digitalisiert, gespeichert und versendet werden. Der Vorteil hier: Die zugehörige Applikation wandelt alle Notizen, Texte, Skizzen, Zeichnungen etc. so um, dass sie auf komplett weißem Hintergrund abgebildet sind und so zur Weiterverwendung in anderen Programmen zum Einsatz kommen können.

Da es sich um spezielle Notizbücher handelt, können auch nur diese verwendet werden. Verfügbar sind verschiedene Größen (A4+, A5 und A6) sowie ein liniertes als auch gepunktetes Notizbuch. Die Bücher verfügen über 8 heraustrennbare Blätter, nummerierte Seiten, eine Falttasche im Einband, Inhaltsverzeichnis und Seitenzahlen, Lesezeichen sowie die Möglichkeit per Aufkleber die Bücher zu archivieren. Qualitativ gibt es also hochwertige Notizbücher, die natürlich nicht ganz so günstig sind.

“Whitelines Link”-App scannt ganze Seiten

Mit Hilfe der App (App Store-Link) lassen sich alle Notizen und Skizzen einfach und schnell digitalisieren, in Kategorien sortieren und per E-Mail weiterleiten oder per Dropbox, Evernote & Co. online ablegen. Das Scannen einzelner Seite erfolgt durch das Erkennen von kleinen Symbolen an den Rändern der Seiten. Leider ist es auch nur möglich die komplette Seite zu scannen, einzelne Bereiche müssen später manuell freigestellt werden – wenn erforderlich.

  • Whitelines Link Notizbuche A6 für 10,50 Euro (Amazon-Link)
  • Whitelines Link Notizbuche A5 für 14,95 Euro (Amazon-Link)
  • Whitelines Link Notizbuche A4+ für 18,50 Euro (Amazon-Link)

Abgelegt werden die Daten im PDF-Format, so dass eine weitere Bearbeitung mit fast jedem Programm möglich ist. Die Idee die analoge und digitale Welt zu verbinden ist klasse – zudem wird mit der Whitelines-Technik ein perfekter Scan auf weißem Hintergrund erzielt. Das Konzept hat natürlich auch seinen Preis. Ein Notizbuch mit 185 Seiten beginnt bei 10,50 Euro, die iPhone-App ist dabei kostenlos.

Whitelines vorher nacher

Auf dem eingebunden Bild könnt ihr einmal das Original sehen, auf der rechten Seite ist der Scan nach der Whitelines-Technik zu erkennen. Die Ergebnisse sind wirklich sehr gut. Die Whitelines Link Notizbücher von Leuchtturm1917 richten sich besonders an Grafiker, Designer und kreative Menschen, die ihre Notizen und Skizzen als Scan mit weißen Hintergrund sofort weiterverwenden möchten.

Das Prinzip der Whitelines-Technik im Video erklärt


(YouTube-Link)

Der Artikel Whitelines Link Notizbücher: Analoge Notizen einfach digitalisieren & weiterleiten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud.com: Foto-Upload ab sofort möglich

Apple arbeitet weiter daran, seinen Online-Service iCloud zu verbessern. Bereits im Laufe des Tages haben wir euch darüber informiert, dass Apple iWork für iCloud aktualisiert hat und neben kleineren Verbesserungen acht neue Sprachen eingeführt hat. Zu später Stunde gibt es eine weitere Neuerung rund um iCloud.com.

icloud_fotos

Zwei Wochen ist es her, dass Apple den Foto-Upload für Fotos unter beta.icloud.com freigeschaltet hat. Am heutigen Abend wurde die Funktion für alle iCloud-Nutzer freigegeben. Nach wie für liegt iCloud-Fotos allerdings als Beta vor.

Sobald ihr in eurem iCloud Konto angemeldet seid, seht ihr auf der Startseite die Foto-App. Ruft ihr diese auf, so seht ihr dort die Fotos, die ihr über eure iOS-Geräte unter iOS 8 mit der Funktion “iCloud Fotomediathek” hochgeladen habt. Neuerdings findet ihr im iCloud Account unter Fotos auch einen „Hochladen“ Button, mit dem ihr Fotos über den Browser in die iCloud Fotomediathek laden könnt. Alternativ könnt ihr die Fotos mittels Drag & Drop hochschieben.

Nach den iOS-Geräten hat Apple nun auch iCloud.com komplett mit der Fotos-App in der digitalen Wolke verbunden. Fehlt eigentlich nur noch die Fotos-App für OS X. Apple hat angekündigt Anfang 2015 die jetzige iPhoto-App auf dem Mac durch eine neue Fotos-App ersetzen wird. Dann harmoniert auch der Mac mit der iCloud Fotomediathek.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Brothers in Arms 3, ProTube und viele Rabatte

Auch am heutigen Freitag liefern wir Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store:

hier die günstigsten iOS-Spiele

hier die günstigsten iOS-Apps

hier die günstigsten Mac-Apps

Neues Spiel der Ravensword-Macher angekündigt

Crescent Moon Games war bisher eher für Fantasy-Titel bekannt, arbeitet jedoch aktuell an einem SciFi Game:


(YouTube-Direktlink)

Neues von Brothers in Arms 3

2013 auf der E3 erst mal präsentiert, wird der Start noch mal verschoben. Statt einem On-Rail-Shooter setzt Gameloft auf eine freie Welt und baut dafür erst mal um:

frische Screenshots hier in der Galerie

Ubisoft reduziert erstmals Valiant Hearts

Das Adventure erzählt Geschichten während des Krieges und punktet durch die berührende Story:

Valiant Hearts: The Great War
(146)
4,49 € 1,79 € (uni, 465 MB)

Little Galaxy knackt 1 Million Downloads

Anlässlich des Meilensteins wird ein riesiges Update vorbereitet, welches bald erscheinen soll:

Little Galaxy Little Galaxy
(222)
2,69 € (uni, 40 MB)


(YouTube-Direktlink)

iTopnews-App des Tages

In dem Physik-Puzzler schwebt Ihr durch das All und rettet Eure Crew-Mitglieder:

Sunburn! Sunburn!
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 57 MB)

Neue Apps

Das Rätsel-Spiel hat sich die Maya und deren Kultur als Setting ausgesucht:

Die Alternative zur offiziellen YouTube-App sieht nicht nur gut aus, sondern bietet auch viele Features:

ProTube für YouTube ProTube für YouTube
(24)
1,79 € (uni, 7.5 MB)

Die Musik-App bietet viele Einstellungsmöglichkeiten und praktische Features:

Egoist Egoist
Keine Bewertungen
17,99 € (iPad, 358 MB)


(YouTube-Direktlink)

Das bewährte Strategie-Spiel kann ab jetzt auch auf dem iPhone gespielt werden:

ANNO: Erschaffe ein Königreich
(1667)
Gratis (uni, 73 MB)

Steuert das U-Boot durch mehr als 80 Level und versucht, Euch dabei die Physik-Tücken zu beachten:

Full Ahead! Full Ahead!
(5)
0,89 € (uni, 87 MB)

Die etwas schräge Kung Fu App bietet verschiedene Moves – und, ja wirklich, Tee:

Master Of Tea Kung Fu Master Of Tea Kung Fu
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 81 MB)

Die Welt steht am Abgrund – also schnappt Ihr Euch eine Waffe und macht Euch auf, um das Böse zu vernichten:

Quest for Revenge Quest for Revenge
Keine Bewertungen
4,99 € (uni, 204 MB)

Spielt jetzt auch auf Eurem iDevice Rugby. Mit dabei sind mehrere verschiedene Spielmodi und über 100 Spieler:

Rugby Nations 15 Rugby Nations 15
Keine Bewertungen
4,49 € (uni, 274 MB)

Updates

Die Schreibmaschine von Tom Hanks steht nun auch fürs iPhone bereit:

Hanx Writer Hanx Writer
(182)
Gratis (uni, 42 MB)

Die Video-App wurde an iOS 8 angepasst und unterstützt auch die dazugehörigen neuen APIs:

FiLMiC Pro FiLMiC Pro
(109)
6,99 € (uni, 62 MB)

Twitter führt die Möglichkeit ein, Tweets privat und nicht nur öffentlich zu teilen:

Twitter Twitter
(11938)
Gratis (uni, 19 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Von Anlegern unterschätzt?

Apple Watch: Von Anlegern unterschätzt? auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Bereits gestern Abend haben wir darüber berichtet, dass die Analysten von Piper Jaffray für Apple einen möglichen Aktienwert von 135 US-Dollar pro Wertpapier prognostiziert haben, insbesondere wegen der hohen Nachfrage nach dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Auch die Marktanalysten von Morgan Stanley sind sich einig, dass der Aktienwert Apples in naher Zukunft steigen wird, wenngleich die Prognose mit 126 US-Dollar pro Aktie ein Stück weit konservativer ausfällt als die Prognose von Piper Jaffray. Laut Morgan-Stanley-Analystin Katy Huberty soll erst einmal ein starkes Weihnachtsquartal für einen Anstieg des Apple-Aktienwertes sorgen.

Apple Watch: Laut Huberty unterschätzt

Darüber hinaus sieht Huberty auch die Apple Watch als wichtigen Faktor, der das Wachstum Apples, und damit auch einen Anstieg des Aktienwertes, antreiben soll. Während sich viele Analysten und Experten eher zögerlich mit Prognosen zu den Verkaufszahlen der Apple Watch zeigen, liegt Katy Huberty mit ihrer Einschätzung ein gutes Stück über ihren Kollegen. Für Huberty sind rund 30 Millionen verkaufte Apple-Watch-Modelle im Jahr 2015 möglich.

Und zwar sieht Huberty es als realistisch an, dass zehn Prozent der weltweiten iPhone-Nutzer im kommenden Jahr auch eine Apple Watch erwerben werden. Dementsprechend wäre die Anzahl von 30 Millionen verkauften Modellen zutreffend – laut Huberty ist das sogar eine konservative Schätzung, das Potential der Apple-Smartwatch sei größer als von vielen Experten bisher wahrgenommen.

Hohe Verkaufszahlen der Apple Watch möglich

Hinzu kommt, dass Morgan Stanley bei den Prognosen des ersten iPhones (9 Millionen verkaufte Exemplare im ersten Jahr) und des ersten iPads (5 Millionen verkaufte Modelle im ersten Jahr) bereits unter den tatsächlichen Ergebnissen von 12 Millionen (iPhone) bzw. 15 Millionen (iPad) verkauften Exemplaren lag. Bei der Apple Watch ist ein ähnliches Szenario denkbar.

Der Beitrag Apple Watch: Von Anlegern unterschätzt? erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve-Jobs-Film: Sony wird den Streifen nicht produzieren

Der Film zum Leben des Apple-Mitbegründers Steve Jobs, der auf der einzigen autorisierten Biografie aus der Feder von Walter Isaacson basiert, wird nicht vom Filmstudio Sony Pictures produziert. Nachdem zuletzt immer wieder von massiven Problemen bei der Planung und Besetzung des Streifens die Rede war, werden die Rechte am Material nun an ein anderes Studio vergeben. Der offizielle Release-Termin verschiebt sich damit weiter in die Zukunft.

SteveJobs

Laut einem Bericht von Deadline wird Sony nicht mehr für die Produktion des Steve-Jobs-Films verantwortlich sein. Das Magazin beruft sich dabei auf Insider, der behauptet, dass der Film nun in einem für die Branche nicht unüblichen Turnaround-Akt an ein anderes Filmstudio abgegeben werden soll. Gerüchten zufolge hat der Konkurrent Universal Pictures bereits sehr großes Interesse an einer Produktion des Streifens.

Filmstart rückt in weite Ferne

Eigentlich sollten die Dreharbeiten zum Film längst beginnen. Doch immer wieder hatte Sony mit Schwierigkeiten zu kämpfen, was vor allem die Besetzung der Hauptrolle betrifft. Zuletzt galt der Batman-Darsteller Christian Bale als sicherer Kandidat. Doch Bale sagte ab und wird Steve Jobs nicht spielen. Als aktuell heißester Kandidat gilt Michael Fassbender, den man aus der Filmreihe X-Men kennt. Ob der bisherige Drehbuchautor Aaron Sorkin weiter für das Script verantwortlich sein wird, sofern Universal Pictures die Produktion übernimmt, ist ebenso unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weihnachten – Lieblings-Rezepte von GU

Wir schenken Ihnen 11 kostenlose Weihnachtsrezepte vom Marktführer GU.
Ausgewählt haben wir Rezepte für ein feines Menü wie
- Rotkohl-Orangensalat
- Rinderfilet mit Cognacsauce
- Chili-Schoko-Mousse mit Kardamom-Mandel-Krokant
und beliebte Plätzchen.
Sogar ein Weihnachtsburger darf nicht fehlen.

Beliebig erweiterbar: Sie möchten noch mehr Rezepte? Über In-Apps können Sie weitere Rezeptpakete von GU dazukaufen.

Das finden Sie in dieser App
- 11 ausgesuchte Rezepte mit Fotos, Zutaten und Zubereitungstipps
- Rezeptsuche nach Kategorien: “mit Fleisch”, “Plätzchen”, “vegetarisch”
- Intelligente Einkaufsliste für unterwegs, die gleiche Zutaten zusammenzählt
- Mit dem praktischen Küchenwecker brennt garantiert nichts an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Oberfläche für iCloud-Version von iWork

Apple hat der iCloud-Version der Bürosoftware iWork kleinere Verbesserungen spendiert. Pages, Numbers und Keynote liegen nun auch auf Deutsch vor, außerdem gibt es 50 zusätzliche Schriften. Ebenfalls neu sind eine überarbeitete Toolbar, die das Umbenennen von Dokumenten erlaubt, sowie Verbesserungen für die Diagrammfunktionen in Numbers.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Fotomediathek jetzt auch über iCloud-Webseite verfügbar

Heute scheint iCloud-Tag bei Apple zu sein. Nachdem man in Cupertino bereits die iWork für iCloud Apps unter anderem auf Deutsch lokalisiert hat, lässt sich nun noch eine weitere, durchaus spannende Neuerung feststellen. So hat Apple inzwischen den Foto-Upload über die iCloud-Webseite scharf geschaltet. Dies ist das Online-Pendant zur nach wie vor im Beta-Stadium laufenden iCloud-Fotomediathek von iOS 8. Der Upload über die Webseite läuft nach der Anmeldung wahlweise über einen eigenen Button oder per Drag-and-Drop. Auf diese Weise lassen sich auch mehrer Bilder gleichzeitig in die Cloud befördern. Ein wenig zickig stellt sich der Dienst noch bei einigen Grafikformaten an. Standardbilder im JPG-Format machen allerdings keine Probleme.

Was nun noch fehlt, ist die von Apple bereits angekündigte neue Fotos-App für den Mac, die iPhoto und Aperture ablösen wird. Allerdings soll diese eigentlich erst im kommenden Jahr erscheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hanx Writer: Schreibmaschinen-Simulation von Tom Hanks jetzt auch auf dem iPhone nutzen

Zugegeben, die Schreib-App Hanx Writer hat auch mich begeistert. Seit kurzem kann man auch auf dem iPhone im Akkord in die Tasten hauen.

Hanx Writer iPhoneDer Hanx Writer (App Store-Link) ist schon seit einiger Zeit im deutschen App Store kostenlos downloadbar – mit dem kürzlich erfolgten Update auf die Version 1.1 vom 20. November gibt es allerdings eine Neuheiten zu vermelden. Als wichtigstes Feature ist wohl die Umwandlung in eine Universal-App zu nennen, so dass sich die Schreibmaschinen-App nun auch auf dem iPhone nutzen lässt. Wer allerdings freiwillig auf dem selbst beim iPhone 6 oder 6 Plus noch zu kleinen Display längere Texte mit einer Schreibmaschinen-Simulation tippen möchte, ist fraglich.

Die etwa 45 MB große Anwendung des amerikanischen Schauspielers Tom Hanks verwandelt die Tastatur des iPads oder iPhones auf gekonnte Art und Weise in eine längst als überholt geltende Schreibmaschine. Hanks selbst ist großer Fan der oft kiloschweren Schreibgeräte und hat in Kooperation mit den Developern von Hitcents eine Simulation seiner vier liebsten Schreibmaschinen aus den 1970er und 1980er Jahren geschaffen – Tippgeräusche und Rattern beim Zeilenumbruch inklusive. Während die erste Schreibmaschine gratis genutzt werden kann, lassen sich drei weitere Exemplare mit verschiedenen Layouts und Geräuschen optional per Einzelkauf oder auch in einem Komplettpaket für 4,49 Euro als In-App-Kauf erstehen.

Schon seit Oktober mit Bluetooth-Tastatur-Unterstützung

Mit dem bereits im Oktober 2014 erfolgten Update auf Version 1.0.3 des Hanx Writers haben die Entwickler auch einige weitere Features hinzugefügt. Neben einer Unterstützung und Optimierung für iOS 8 ist es seitdem möglich, die Hanx Writer-App mit einer externen Bluetooth-Tastatur samt internationalen Layouts zu nutzen, beispielsweise mit einem angelegten Tastatur-Case beim iPad.

Mit dem Support für iOS 8 ist ebenfalls schon mit dem letzten Update eine besonders praktische Option für Hanx Writer-Fans hinzugekommen: Die App unterstützt die Verwendung der eigenen Tastaturen in anderen Apps. So lassen sich beispielsweise in Pages oder der Notiz-App Texte mit der Hanx Writer-Tastatur erstellen, inklusive der typischen Geräuschkulisse. Leider wird diese Funktionalität erst über einen einmaligen In-App-Kauf von 89 Cent freigeschaltet oder kann im All-in-one-Bundle für 4,49 Euro erworben werden. Besonders gut scheint der In-App-Store zumindest auf dem iPhone noch nicht zu funktionieren: Bei jedem versuchten Kauf erhielt ich eine Fehlermeldung, „Could not retrieve pricing, try again later“ – möchte man mein Geld etwa nicht haben?

Der Artikel Hanx Writer: Schreibmaschinen-Simulation von Tom Hanks jetzt auch auf dem iPhone nutzen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GT Advanced: Laut anderer Apple-Zulieferer zu viel versprochen

GT Advanced: Laut anderer Apple-Zulieferer zu viel versprochen auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

Die Insolvenz von Apple-Zulieferer GT Advanced hat durchaus weite Kreise gezogen, immerhin haben die Verantwortlichen von GT Advanced deutliche Kritik an Apple geäußert. Sogar von einer Klage war die Rede, auf diese hat GT Advanced aber letzten Endes verzichtet, weil Apple als zu mächtig und solvent beschrieben wurde, sodass eine Klage für den ehemaligen Zulieferer zu lange gedauert, und viel zu viel Geld verschlungen hätte, als dass sich rechtliche Schritte gegen Apple hätten rentieren können. Zudem wollten die Verantwortlichen des Saphirglas-Herstellers mit dem Verzicht auf die Klage versuchen, das eigene Unternehmen am Leben zu halten.

GT Advanced: Zulieferer sehen Apple anders

Nun haben sich einige andere Zulieferer zu Wort gemeldet, darunter auch Pegatron, neben Foxconn der wohl wichtigste Zulieferer Apples. Laut dieser Zulieferer ist Apple zwar ein harter Hund, was Verhandlungen anbelangt, allerdings bietet das Unternehmen auch sehr gute Möglichkeiten, den Weg zum Erfolg für einen Zulieferer zu ebnen. Dazu sollte man aber keine falschen Versprechen machen, die sich nicht halten lassen.

Das wurde aus Sicht der weiteren Zulieferer aber von GT Advanced getan, denn die Mengen an Saphirglas, die von GT Advanced an Apple versprochen wurden, ließen sich nicht einhalten. Demzufolge hat sich Apple nach mehrmaligem Verfehlen dazu entschlossen, die Zahlungen an den Saphirglas-Hersteller einzustellen, woraufhin dieser Insolvenz anmelden musste.

Apple könnte Saphirglas-Alternative planen

Für Apple dürfte seit dem Ende der Kooperation mit GT Advanced die Suche nach einer Alternative zu den Saphirglas-Displays hoch im Kurs stehen, eine erweiterte Partnerschaft mit der Foxconn-Tochter Innolux könnte ein erstes Indiz sein, dass Apple sich diesbezüglich bereits einen Plan zurechtgelegt hat.

Der Beitrag GT Advanced: Laut anderer Apple-Zulieferer zu viel versprochen erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Ab sofort lassen sich Fotos hochladen

iCloud im Browser seit heute auf Deutsch – wie berichtet – aber das war noch nicht alles: Nun geht es um iCloud-Fotos.

Wer iCloud.com in diesen Minuten aufruft, der sieht das Foto-Beta-Icon – und man bekommt die Mitteilung, dass die Fotos hochgeladen werden:

Hinweis Fotos App

Damit dürfte auch die lange angekündigte Foto-App für OS X nur noch eine Frage der Zeit sein. Dann wird auf dem Mac iPhoto wie mehrfach berichtet abgelöst. Unsere Fotos, immerhin 3000, wurden innerhalb von zwei Minuten komplett in der iCloud hochgeladen. Der Hochladen-Button fürs Einspielen weiterer Bilder befindet sich oben auf der rechten Seite in der Startleiste. Ein Hinzufügen ist auch per Drag&Drop möglich. Sauber! (danke an Mesut, Ralf, Steffi und arol12)

Foto iCloud

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Samsung-SSD; Update für TechTool Pro

Rabatt auf Samsung-SSD - Amazon bietet die 500-GB-SSD "Serie 840 EVO Basic" von Samsung derzeit für 198,50 statt 262,49 Euro an (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Social Media wichtig wie nie [Sponsored Post]

Facebook - Logo

SEO ist bei Unternehmen inzwischen angekommen als Maßnahme zur Steigerung der Wahrnehmung durch potenzielle Kunden, da steht schon der nächste Schritt an: Präsenz zeigen in sozialen Netzwerken. Denn über Facebook und Twitter wollen immer mehr ihren Kummer loswerden, weil es so schön einfach ist. Deshalb sollten Unternehmen nicht verpassen, auf den Zug aufzuspringen. Dazu gehört aber nicht nur, mit einem externen Dienst die Pressemitteilungen via RSS-Reader in die Timeline zu posten. Dem Anwender ist viel wichtiger, dass auch eine gewisse Kommunikation stattfindet. Je nach Angebot kann das ein bisschen Smalltalk sein oder leicht themenferne Links. Aber als Anbieter eines Produkts (...). Weiterlesen!

The post Social Media wichtig wie nie [Sponsored Post] appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Foto-Upload jetzt möglich

fotosSteht die Veröffentlichung der OS X Foto-Applikation kurz bevor? Apples Online-Portal iCloud.com ist jedenfalls vorbereitet. Nachdem Cupertino heute schon die iWork-Anwendungen eingedeutscht und mit kleinen Funktionserweiterungen versehen hat, lässt sich nun auch die vor rund einem Monat erstmals gesichtete Foto-Upload-Funktion der iCloud-Webseite nutzen. Seid ihr mit eurem [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus Kamera mit Problemen behaftet

iphone_6_iphone_6_plus

Leider gibt es immer wieder kleine technische Gebrechen, die bei den verschiedenen Apple-Produkten auftauchen. Diesmal handelt es sich wie es scheint um einen Hardware-Fehler. Betroffen sind alle iPhone 6 Plus-Modelle, die mit der neuen Kamera-Technologie ausgestattet worden sind. Konkret handelt es sich um einen vermuteten Defekt im Bildstabilisator, den Apple im iPhone 6 Plus neu verbaut hat. Die Folgen des Defekts sind sehr einfach zu erkennen: Bilder können nicht mehr richtig fokussiert werden, wodurch sie nicht mehr richtig scharf sind.

(Video-Direktlink)

Apple zeigt sich in diesem Zuge aber wirklich kulant und tauscht die defekten iPhones sofort aus. Wer also ein Problem mit seiner iPhone 6 Plus-Kamera zu haben scheint, sollte sich direkt bei Apple melden und man kann sich sicher sein, dass man ein neues Gerät ausgehändigt bekommt. Es wird interessant, ob sich diese Fehler nun häufen oder ob es Einzelfälle bleiben.

Hat von euch jemand das Problem?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IPSW Downloads: Jede iOS Firmware herunterladen und Signing Status überprüfen

Kurztipp:
Über IPSW.me kann man relativ problemlos jede iOS-Version aller bisher veröffentlichten Apple TVs, iPads, iPhones und iPod touch’ direkt von Apples Servern herunterladen. 

Bildschirmfoto 2014 11 21 um 19 08 47

Darüber hinaus kann man den Signing Status jeder Firmware überprüfen, der für ein eventuelles Downgrade auf eine frühere iOS Version wichtig ist.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Band Aid 30: Deutsche Version bei iTunes (u.a mit CRO, Fanta 4, Die Toten Hosen, Jan Delay, Udo Lindenberg)

Anfang dieser Woche haben wir euch bereits über das Band Aid 30 Projekt informiert. Das 1984 von Bob Geldorf und Midge Ure ins Leben gerufene Bandprojekt wurde mit dem Ziel gestartet, Geld für Opfer der Hungersnot in Äthiopien zu sammeln. 30 Jahre später hat Bob Geldorf wieder zahlreiche Musiker zusammengetrommelt, um Länder in Westafrika bei ihrem Kampf gegeb Ebola zu unterstützen.

BandAid30_Itunes_vis_approved.indd

Nachdem vor wenigen Tagen die englische Version (u.a. mit Künstler wie Chris Martin (Coldplay), Bono (U2), Ed Sheeran, Emeli Sandé, One Direction) als Download bereit stand, ist seit Heute Morgen die deutsche Version der 2014er-Aufnahme von “Do They Know It’s Christmas” auf iTunes zum Download verfügbar ist.

Viele namhafte Künstler sind an Bord: 2raumwohnung, Adel Tawil, Andreas Bourani, Anna Loos, CRO, Clueso, Die Toten Hosen, Donots, Gentleman, Ina Müller, Jan Delay, Jan-Josef Liefers, Jennifer Rostock, Joy Denalane, Marteria, Max Herre, Max Raabe, Michi Beck (Die Fantastische Vier), Milky Chance, Patrice, Peter Maffay, Philipp Poisel, Sammy Amara (Broilers), SEEED, Silbermond, Sportfreunde Stiller, Thees Uhlmann, Udo Lindenberg, Wolfgang Niedecken.

Für die deutsche Version haben Campino, Marteria, Thees Uhlmann und der Textdichter Sebastian Wehlings einen neuen Text geschrieben. Produziert wurde die deutsche Version von Vincent Sorg (u.a. “Ballast der Republik” von den Toten Hosen) und Tobias Kuhn.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ControllerMate für Gamepads & Co. mit iTopnews-Rabatt

Vor zehn Jahren erschien ControllerMate erstmals. Seit heute liegt das umfassende Tool in Version 4.9.2 vor.

Die vielfältigen Möglichkeiten, die die Mac-Software von orderedbytes bietet, hier auch nur ansatzweise aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen. Kurzum: Mit ControllerMate könnt Ihr virtuelle Joysticks, Mäuse, Tastaturen etc. erzeugen und dabei die Buttons und Achsen eines oder mehrerer echten Controller, z. B. eines Gamepads, als Eingabegerät nutzen.

Die Vorzüge von Controller Mate

Wenn ein Spiel z.B. Euren Joystick nicht erkennt oder nur mit einer Tastatur funktioniert, dann könnt Ihr mit ControllerMate dafür sorgen, dass er trotzdem mit dem Spiel funktioniert, indem Ihr eine virtuelle Tastatur anlegt, die über euren Joystick bedient wird. Oder ein Spiel erlaubt nur ein einziges GamePad zu benutzen, Ihr wollt aber mehrere Geräte gleichzeitig wie Pedale, Lenkrad etc. verwenden – mit ControllerMate ist das kein Problem mehr. Ernsthafte Anwender werden die volle Kompatibilität mit dem 3Dconnexion SpaceNavigator begrüßen.

ControllerMate

70 Arten von Building Blocks

Natürlich ist das noch lange nicht alles, kinderleicht kann man dank verschiedener sogenannter Building Blocks, das sind Logik- und Outputmodule, die verrücktesten Dinge bauen: vom Dauerfeuer unterschiedlichen Outputs zwischen “press” und “release” eines Buttons, AppleScript aufrufen, bis hin zu MIDI-Ausgaben für Musikinstrumente. ControllerMate verfügt inzwischen über 70 verschiedene Arten von Building Blocks, die sich kombinieren lassen.

In Kombination mit der Mac App Type2Phone, die ein Bluetooth-Keyboard am Mac simuliert, könnt Ihr sogar kinderleicht einen iCade-kompatiblen Bluetooth-Controller für iOS bauen! Hier geht’s zum passenden Video.

ControllerMate Ansicht

Vorgefertigtes Setup hier laden

Eine Anleitung und ein vorgefertigtes Setup, das Ihr nur noch an euer Gamepad anpassen müsst, könnt Ihr hier gratis laden.

ControllerMate lässt sich in einer auf zehn Building Blocks limitierten Version kostenlos laden und zeitlich unbegrenzt nutzen, die Registrierung auf die Vollversion kostet 24.95 US-Dollar.

Hier geht’s zum iTopnews-Rabatt

Mit dem ControllerMate-Code ITOPNEWS bekommt Ihr bis 5. Dezember 20 Prozent Rabatt. Probiert es aus, der Rechtsweg ist wie immer bei solchen Aktionen ausgeschlossen.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reduzierte Apps zum Wochenende

Reduzierte Apps zum Wochenende

Eine Reihe interessanter iOS-Apps ist aktuell zum reduzierten Preis von 90 Cent erhältlich. Das Angebot reicht von Dienstprogrammen wie dem PDF-Leser und Dokumentenverwalter GoodReader bis hin zu preisgekrönten Spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photo Editor von Aviary

Aviary ist eine abwechslungsreiche und einfache Möglichkeit, in Sekunden schöne Fotos zu machen. Verwende professionell designte Filter, kreative Sticker und Rahmen, Retouche-Werkzeuge und mehr, um umwerfende Bilder zu erstellen und teilen!

Funktionen:

» Verbessern mit Hi-Def, Landschaft, Essen, Porträt und Nacht
» Stilisieren mit über 100 kostenlosen und kaufbaren Filtern
» Kreativ werden mit beeindruckenden Stickern, Rahmen und Überlagerungen
» Selfies mit Rote-Augen und Unreinheiten-Entfernung aufbessern
» Lächeln mit Zahnaufhellung noch strahlender machen
» Farbe mit Spritzer gezielt entfernen oder ersetzen
» Mit Schärfe den Dramafaktor erhöhen
» Zeichnen, Text hinzufügen und deine eigenen Memes erstellen
» Deine Fotos zuschneiden, drehen und begradigen
» Mit Fokus oder Vignette die Aufmerksamkeit auf das Fotomotiv richten
» Helligkeit, Kontrast, Highlights und Schatten anpassen
» Sättigung, Wärme, Farbton und Verblassen anpassen
» Fotos auf Instagram, Twitter oder Facebook teilen
» Deine Lieblingsfotos im nächsten Walgreens ausdrucken lassen

Bonus:

» Personalisiere dein App-Erlebnis mit Drag-and-Drop-Werkzeugen
» Erweitere deine Fotobearbeitungs-Optionen mit Hunderten professionell designter Effekte, Rahmen und Sticker
» Freue dich über hochauflösende Ausgabe für gespeicherte Bilder

» HINWEIS ZUM FOTOZUGRIFF: Bitte genehmige den Fotozugriff, wenn die App startet, um uns zu ermöglichen, deine neuesten Fotos in einer Galerieansicht auf dem Startbildschirm anzuzeigen.

» HINWEIS ZU IN-APP-EINKÄUFEN: Du kannst deine früheren Käufe jederzeit auf einem beliebigen iOS-Gerät, solange du dieselbe Apple ID verwendest. Tippe einfach in der rechten oberen Ecke jedes Werkzeug-Bildschirms auf die “Wiederherstellen”-Schaltfläche. Juhu!

Download @
App Store
Entwickler: Aviary
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Dateitransfermanager Cyberduck

Der kostenlose Dateitransfermanager Cyberduck ist in der Version 4.6 (58,6 MB, mehrsprachig) erschienen. Diese verbessert die Unterstützung für Amazon S3, beschleunigt den Download und das Spiegeln von Dateien und behebt einige Fehler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie sehen eigentlich Kalorien aus?

Calorific_IconDumme Frage, oder? Kalorien kann man doch nicht sehen, höchstens später mal auf der Hüfte. ..Aber es muss doch eine Möglichkeit geben, Kalorien auch sichtbar zu machen. Das dachte Nic Mulvaney aus England. So entstand die Idee für eine ungewöhnliche App, die in England bereits hohe Wellen schlug. Dabei ist die Idee eigentlich ganz einfach:

Die App Calorific zeigt, wie 200 Kalorien aussehen. Ob aus Ananas, Mayonnaise, Milch oder Würstchen. Alles sehr ordentlich fotografiert und gut präsentiert. Die App ist kostenlos, zeigt aber in der Basisversion nur 79 der 140 Bilder. Wer alle sehen möchte, zahlt 2,69 Euro oder 89 Cent. Für den geringeren Betrag erwartet der App Herausgeber, dass Du ein Posting auf facebook oder twitter für die App machst. (Auch eine Art des App Marketings…)

Aber auch ohne zu zahlen, macht die App Spaß, denn diese einfache Darstellung ist einfach gut gelungen. Natürlich sind ein paar englische Spezialitäten dabei, aber vielleicht wird die App ja noch erweitert.

Calorific  läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.0. Die App ist in englischer Sprache und braucht 29,9 MB Speicherplatz. Sie ist dauerhaft kostenlos, finanziert sich durch die Freischaltung weiterer Bilder.

200 Kalorien in Form von Champignons...

200 Kalorien in Form von Champignons…

… und hier die gleiche Kalorienzahl in Form von Mayonnaise. (Foto: Nic Mulvaney Ltd.)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 47/14

Seit Mitte September sind das iPhone 6 und iPhone 6 Plus nun schon auf dem Markt und noch immer sind nicht alle "großen" Apps an die neuen Displaygrößen angepasst. In dieser Woche gab es nun aber immerhin zwei lang ersehnte Updates zu vermelden. Zum einen konnte sich der zu Facebook gehörende und wahrscheinlich am weitesten verbreitete Messenger WhatsApp (kostenlos im AppStore) nun endlich dazu durchringen, die größeren Displays zu unterstützen, zum anderen wurde auch der Musikerkenner Shazam (€ 5,99 im AppStore) an die neue Auflösung angepasst. Aktuell würden auf der ersten Seite meines Homescreens damit noch WeatherPro (€ 2,99 im AppStore), Sport1 (kostenlos im AppStore) und meine bevorzugte Navi-App von Navigon (€ 89,99 im AppStore) fehlen. Zeit wirds, denn die Entwickler haben von Apple diese Woche bereits die nächste Aufgabe gestellt bekommen. So steht inzwischen das WatchKit zur Verfügung, mit dem sich beispielsweise Notifications von iOS-Apps direkt auf der Apple Watch anzeigen lassen. Langeweile dürfte also erstmal nicht aufkommen. Und nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Loose Leaf
Das große Display des iPad eignet sich hervorragend als Zeichenfläche. Einzig eine wirklich gute App, die hiervon auch in vollem Maße Gebrauch macht, konnte sich bislang im AppStore nicht hervor tun. Dies könnte sich mit Loose Leaf nun ändern. Hier hinter verbirgt sich eine wirklich gut gemachte App, mit der man schnell handschriftliche Notizen und Skizzen erstellen kann und die dabei auch noch toll und intuitiv gestaltet ist. Als Werkzeuge bekommt man dabei alles geboten, was man sich von einer solchen App erwartet. Ein Stift inkl. eines virtuellen Radiergummis und fünf diverser Farben erlaubt einfache Skizzen und Notizen, mit einem Foto-Tool lassen sich Bilder und Grafiken aus der Fotos-App in die Skizzenblätter integrieren. Wie im Video unten zu sehen, können dabei auch Elemente aus einem Bild ausgeschnitten und in das neue Werk eingefügt werden. Mit zwei Fingern lassen sich diese Elemente dann verschieben, duplizieren, rotieren und zoomen. Generell setzt die App an allen Ecken und Enden auf inutitive Multitouchgesten. Wer also noch auf der Suche nach einer guten Skizzen-/Notizen-/Zeichen-App auf dem iPad ist, sollte Loose Leaf einen Testlauf gönnen.



YouTube Direktlink

Download
 € 4,49


Zengrams
Zugegeben, die Kombination aus einem Spiel mit dem Wort "Zen" im Titel, welches eigentlich auf eine beruhigende oder entspannende Wirkung hindeuten soll und dem AppStore-Text, der das "herausfordernste Puzzle-Spiel im App Store" ankündigt, ist einigermaßen verwirrend. Bereits unmittelbar nach dem ersten Start des Spiels zeigt sich jedoch, dass sich der Kauf dieser App definitiv lohnt. Die toll gezeichneten, mit dem passenden Soundtrack untermalten und im Schwierigkeitsgrad ansteigenden 70 Level strahlen wirklich eine beruhigende Stimmung aus und fordern gleichzeitig die grauen Zellen. Ziel ist es, die auf dem Display angezeigten farbigen Formen in einer vorgegebenen Zahl von Zügen in einen ebenfalls vorgegebenen Bereich zu bewegen. Dabei lassen sich die Formen auch trennen und neu anordnen. Spielkonzept und -gestaltung passen hier perfekt zusammen und machen aus Zengrams nicht nur eines der schwierigsten, sondern auch eines der besten Puzzle-Spiele im AppStore.



YouTube Direktlink

Download
 € 2,69


BeWeather 2
Der Zustrom an Wetter-Apps im AppStore reißt auch Ende 2014 nicht ab. Mit BeWeather 2 gesellt sich nun die nach eigener Aussage "anpassbarste Wetter-App überhaupt" hinzu. Eines sei direkt vorweg gesagt. Anders als im AppStore beworben, ist die App nicht auf Deutsch lokalisiert, muss hierzulande also auch in englischer Sprache genutzt werden. Dies ist allerdings nicht weiter dramatisch, da sich sämtliche Einheiten auch im metrischen System nutzen lassen und somit auch auf Englisch verständlich sein sollten. Inhaltlich bleiben keine Wünsche offen. Neben den inzwischen zum Standard gehörenden Inhalten wie Temperatur, Windgeschwindigkeit und einer Vorhersage für die kommenden Tage sind auch noch die Sonnenauf- und untergangszeiten, eine Kartenübersicht inkl. eines animierten Radars, die Mondphase und die gefühlte Temperatur mit an Bord. All dies kann natürlich für verschiedene Favoriten abgerufen werden. Hinsichtlich der möglichen Anpassungen haben die Entwickler den Mund nicht zu voll genommen. So lassen sich nicht nur verschiedene Themes mit Farben und Schriftarten auswählen, auch die Ansichten lassen sich konfigurieren und dem eigenen Geschmack entsprechend anpassen. Auf Wunsch verschickt die App sogar Push Notifications zu erwarteten Unwettern. Nutzer von iOS 8 freuen sich darüber hinaus über ein Notification Center Widget, welches sich ebenfalls hinsichtlich des Erscheinungsbildes und der Inhalte anpassen lässt. Ein wirkliches Highlight auf dem Markt der Wetter-Apps!

Download
 € 2,69


Deliveries
Man kennt das alte Spiel. Man hat sich ein neues Gadget oder sonst irgendwas bestellt und wartet nun sehnsüchtig und ungeduldig auf die Lieferung des neuen Schmuckstücks. Um jederzeit im Auge zu haben, wo es sich denn aktuell auf dem Lieferweg befindet, vertraue ich seit Jahren bereits Deliveries, der wohl besten Paketverfolgung auf den iOS-Geräten. Das aktuellste Update macht die App nun nicht nur fit für die großen Displays von iPhone 6 und iPhone 6 Plus, sondern auch für iOS 8. Neben optischen Anpassungen ist dabei auch ein Widget für das Notification Center mit an Bord, so dass man nun auch dort jederzeit nachschauen kann, welchen Status die Lieferung aktuell besitzt. Komfortabel ist auch weiterhin das schnelle Hinzufügen neuer Lieferungen. Kopiert man sich die Verfolgungsnummer aus einer E-Mail und öffnet anschließend Deliveries, wird der Inhalt der Zwischenablage automatisch erkannt und dem passenden Lieferdienst zugewiesen. Neu ist zudem seit dem vergangenen Monat eine eigene Version von Deliveries auf dem Mac (€ 4,49 im Mac AppStore). Bereits seit einiger Zeit als kostenloses Widget für das Dashboard erhältlich, bringt die Vollversion diverse zusätzliche Funktionen mit und integriert sich auch nahtlos in die Mitteilungszentrale des Mac. Selbstverständlich werden die hinterlegten Lieferungen zwischen iOS-Geräten und Mac synchronisiert. Mehr geht kaum!

Download
 € 4,49


Kostenlose Apps

Facebook Groups
Es scheint, als wollte Facebook seinen bereits mit dem Messenger (kostenlos im AppStore) eingeschlagenen Weg der Einzel-Apps für verschiedene Anwendungen mit aller Macht fortsetzen. So hat man zwar auch weiterhin aus der Haupt-App (kostenlos im AppStore) heraus Zugriff auf die Gruppen, in denen man Mitglied ist. Über die neue Groups-App geht dies nun aber auch und dies eben noch spezialisierter. Gruppen sind bereits seit einiger Zeit ein fester Bestandteil des sozialen Netzwerks. Hierüber ist es möglich, Interessengemeinschaften zu bilden oder eine eigene Gruppe für die Familie zu bilden, innerhalb der anschließend Inhalte und Nachrichten zu teilen. Mit der neuen Goups-App soll dies laut Facebook nun vom Smartphone aus noch schneller und einfacher gehen. Über den Start-Bildschirm hat man dabei Zugriff auf alle Gruppen in denen man Mitglied ist. Per Tap landet man direkt in der Gruppe und hat Zugriff auf die entsprechenden Funktionen. Darüber hinaus lassen sich über die App auch neue Gruppen erstellen und bestehende finden. Für Facebook-Nutzer die viel in Gruppen unterwegs sind, sicherlich ein Pflicht-Download.

Download
kostenlos


SUPER!
Als Mitbegründer von Twitter hat sich Biz Stone einen Namen in der Technologie-Branche gemacht und nebenbei ganz sicher auch den einen oder anderen Dollar verdient. Inzwischen versucht er sich als Entwickler von iOS-Apps und hat nun nach seinem ersten Coup namens Jelly (kostenlos im AppStore) eine weitere App veröffentlicht, in der sich erneut alles um Bilder dreht. Ging es bei Jelly noch darum, Fragen zu allem Möglichen zu stellen, was man in einem Bild festgehalten hat, teilt man mit SUPER! seine Gedanken zu allem und jedem was man im Bild festgehalten hat mit. Hierzu wählt man einfach das entsprechende Bild aus und hat anschließend die Möglichkeit, mit Hilfe von stilisierten Textbausteinen, seine Gedanken darauf zu platzieren. Dabei lassen sich auch Geodaten zu dem Beitrag addieren, so dass andere Nutzer in der Gegend diese Inhalte entdecken können. Wer dies liest und die App ausprobiert, wird schnell feststellen, dass es sich hierbei sicherlich nicht um die ganz große Innovation handelt. Das soll sie aber auch gar nicht sein. Oder um es mit den Worten von Biz Stone zu sagen: "I'm not going to proclaim that it’s the most innovative thing ever or that it’s going to save the world. It’s not, it’s just fun."

Download
 kostenlos


Cleen
Wenn ich mir die iPhones in meinem Freundes- und Bekanntenkreis so ansehe, dann ist auf diesen zumeist der vorhandene Speicherplatz vor allem durch Fotos belegt. Dies ist auch durchaus nachvollziehbar. Zum einen schießt die iPhone-Kamera tatsächlich mehjr als ordentliche Fotos und außerdem hat man sie eben immer dabei und drückt entsprechend häufig mal auf den Auslöser. Allerdings sammeln sich hierdurch eben auch jede Menge Bilder an, die man eigentlich nicht mehr benötigt. Einzig das Aufräumen ist auf dem Gerät selbst dann einigermaßen unkomfortabel. Genau dies zu beheben hat sich Cleen zum Ziel gemacht und setzt dabei auf die von verschiedenen Dating-Apps bekannten Wischgesten nach oben (like), nach unten (löschen) und nach links (später). Cleen greift auf die Inhalte der Fotos-App zu und führt je nach Wischgeste die zugehörige Aktion auf dem gerade aktuellen Foto aus. Als abschließenden Schritt entscheidet man dann noch in einer Übersicht der zum Löschen ausgewählten Bilder, ob diese auch tatsächlich weggeworfen werden sollen. Hilfreich!

Download
kostenlos


PhotoTime
Und wo wir schon mal beim Thema der Foto-Organisation auf dem iPhone sind, bleiben wir auch gleich dabei. PhotoTime kümmert sich dabei jedoch weniger um das effiziente Löschen von nicht mehr benötigten Schnappschüssen, sondern vielmehr um das schnelle Wiederfinden der Bilder durch eine clevere Organisation. Hierzu greift die App unter anderem auf Methoden der Gesichtserkennung und sonstiger Analysen zurück, um die Bilder anhand der darauf enthaltenen Motive zu kategorisieren. Neben der Motive werden hierfür unter anderem auch die Geodaten, Datum und Uhrzeit herangezogen. Basierend hierauf werden dann Ordner erstellt und Tags vergeben, so dass man die Fotos anschließend schnell und effizient wiederfinden kann. Selbstverständlich ist auch hierfür zunächst eine Eingewöhnung notwendig. In meinem Fall ging dies jedoch relativ schnell und die Organisation ist in der Tat besser gelöst, als in Apples hauseigener Foto-App. Selbstverständlich lassen sich die Bilder aus der App heraus auch über die verschiedenen Wege mit der Welt teilen.

Download
kostenlos


Plague - The Network
Ich habe es bereits des Öfteren anklingen lassen, dass ich nach wie vor ein Verfechter der guten, alten SMS bin und eine Abneigung gegenüber Diensten wie WhatsApp habe. Der Grund hierfür ist unter anderem der inflationäre Versand von ach so lustigen Bildchen und Videos, die mir komplett auf den Keks gehen. Für mich ist das ein Rückfall in alte Zeiten, wo man sich haha lustige PowerPoint-Präsentationen per E-Mail zuschickte. Oder auch die beliebten Schneeball-Nachrichten nach dem Motto "Schicke diese Nachricht an 10 deiner Freunde, sonst hast du 7 Jahre schlechten Sex". Offenbar gehöre ich dabei allerdings einer Minderheit an, so dass das zugrundeliegende Konzept von "Plague - The Network" ebenso Programm ist, wie es für manch einen interessant sein dürfte. Hier dreht sich nämlich alles um den Schneeball-Effekt. Die Idee dabei ist, dass man in diesem sozialen Netzwerk ein Foto postet, welches dann den anderen Plague-Nutzern in der Umgebung angezeigt wird. Gefällt diesen Nutzern das Bild, können sie es mit einem Wisch nach oben wiederum mit anderen Nutzern in ihrer Umgebung teilen oder mit einem Wisch nach unten eben verwerfen. Auf diese Weise kann sich der Post dann entsprechend weit oder eben auch nicht verbreiten. Der Ersteller erhält hierüber Statistiken und kann damit nachvollziehen, wie sich der Beitrag verbreitet. Die Entwickler bezeichnen ihr Netzwerk als "soziales Experiment". Ein Experiment, an dem ich mich aufgrund der eingangs geschilderten Gründe nicht beteilige, welches aber sicherlich für den einen oder anderen interessant sein könnte. 

Download
kostenlos


Carousel
Carousel stammt aus dem Hause Dropbox, stammt eigentlich schon aus dem April dieses Jahres und kümmert sich einzig und allein um die Darstellung und Organisation der im Cloud-Speicher abgelegten Fotos. Diese werden dabei in einem ereignisbasierten Zeitstrahl gesteckt. Besonders herausragende Ereignisse und Momente werden dabei durch unterschiedliche Größen besonders hervorgehoben. Die aus der iOS-Fotos-App in Carousel geschubsten Fotos werden automatisch der Dropbox hinzugefügt und dort gesichert. Dementsprechend steht für Carousel auch nur soviel Speicherplatz zur Verfügung, wie man noch in der eigenen Dropbox besitzt. Selbstverständlich lassen sich die Bilder von hier aus dann auch teilen und in die Timeline anderer Nutzer befördern. Bedient wird all dies vorwiegend mit überaus intuitiven Wischgesten. Für Dropbox-Nutzer eine willkommene Ergänzung, die die bislang einfach nur abgespeicherten Fotos in dem Coud-Speicher deutlich aufwertet. Generell sei ein kostenloser Dropbox-Account wärmstens empfohlen. Zum Erstellen geht es hier entlang. Der Grund warum Carousel erneut an dieser Stelle Erwähnung findet liegt darin begründet, dass die App seit dem letzten Update nun auch auf dem iPad genutzt werden kann. Neu ist zudem die Möglichkeit, Bilder aus Carousel heraus per Instagram und WhatsApp zu teilen.



Vimeo Direktlink

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CotEditor für OS X: Freier Text- und Code-Editor in Version 2.0

cotDer quelloffene CotEditor, ein umfangreicher Texteditor für Programmierer und Entwickler, ist in Version 2.0 erschienen und wartet auf der Webseite seiner Macher auf euren Download. Der einfach gestaltete und schnell startende Texteditor unterstützt die Syntax-Hervorhebung aller relevanten Programmiersprachen, bietet einen Split-View, der euch mehrere Bereiche des gleichen Dokumentes auf einmal anzeigen kann und lässt sich über eine frei konfigurierbare Werkzeugleiste schnell an den [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Square wird Apple Pay in Kassensystemen verwenden

Square Kassensystem mit iPad

Square bietet Bezahlsysteme für kleine und mittelständische Unternehmen an. Nun hat der Gründer des Unternehmens verraten, dass kommende Produkte auch Apple Pay unterstützen werden. In einem Interview mit CNN hat der Gründer Squares, Jack Dorsey, verraten, dass zukünftige Produkte kompatibel mit Apple Pay sein werden. Laut Dorsey wolle das Unternehmen selbst weder Kreditkarten anbieten noch Bezahlsysteme. Stattdessen wolle man für (kleine und mittelständische) Unternehmen zur ersten Wahl werden, wenn diese sich ein Kassensystem zulegen. Schon jetzt gibt es Square-Zubehör für die Kassensysteme der Firma, die mit iPhones und iPads kompatibel sind, jedoch das Einlesen des Magnetstreifens von Kreditkarten notwendig machen. (...). Weiterlesen!

The post Square wird Apple Pay in Kassensystemen verwenden appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech iOS-Gamecontroller für iPhone 5/5s/5c im Sonderangebot

Lange gewünscht und seit iOS 7 machbar – ein iOS-Gamecontroller. Logitech war einer der ersten Hersteller, die sich auf diese Schnittstelle stürzten und einen hauseigenen Gamecontroller anfertigten. Wir berichteten 2013 davon.

416JVW4y6EL e1416566391193 Logitech iOS Gamecontroller für iPhone 5/5s/5c im Sonderangebot

Der Powershell-Controller von Logitech* holt euch das Feeling eines Konsolencontrollers auf die iOS-Plattform. Hardwareknöpfe ermöglichen das Bedienen von iOS-Spielen. So wird jedes Jump’n Run Game schnell zum iPhone-Hit. Der im Controller verbaute Akku verdoppelt im Prinzip während des Spielvorgangs die Laufzeit des iPhone. Aufgeladen wird der 1500-mAh-Akku per Micro-USB-Kabel, welches im Lieferumfang enthalten ist. Das schlanke Design lässt den Controller bei Nichtgebrauch schnell verstauen. Durch die Bauweise sind alle Knöpfe am iDevice zugänglich. Auch eine Foto kann rückseitig immer noch geschossen werden. Durch ein im Lieferumfang enthaltenes Kopfhörer-Verlängerungskabel könnt ihr die Spielmusik auch mit euren gewünschten Kopfhörern genießen.

41yidXNiASL e1416566418174 Logitech iOS Gamecontroller für iPhone 5/5s/5c im Sonderangebot

Für Nutzer eines iPhone 5/5s/5c oder eines iPod Touch 5. Generation (Adapter im Lieferumfang dabei) ist der Controller nun zu einem attraktiven Preis erhältlich. Statt der üblichen und auch im Preisvergleich angeführten 99,99€ zahlt ihr aktuell nur noch 29,99€. Das Angebot gilt nur so lange der Vorrat reicht. Logitech vergibt 3 Jahre Garantie auf das Zubehör.

Bei Interesse kann das Zubehör hier bestellt werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Do They Know It’s Christmas jetzt auf Deutsch laden

Ein All-Star-Song für die Ebola-Spendenhilfe: Do they know it’s christmas 2014 gab es bisher nur auf Englisch bei iTunes.

Ab sofort ist auch eine deutsche Version im Store erhältlich. Hier mischen unter anderem Udo Lindenberg, Andreas Bourani, Clueso, Cro, Marteria, Jan Delay, Peter Maffay, Anna Loos, Ina Müller und Silbermond mit.  Beide 2014er-Versionen schließen an den Klassiker an, der vor 30 Jahren die Charts stürmte. Wer die Single runterlädt, unterstützt den Kampf gegen den Ebola-Virus – hier geht’s zur Band-Aid-Aktionsseite. Motto: “Buy the song, stop the virus”.

Band Aid 30

Die internationale Version punktet mit Bono, Chris Martin von Coldplay, Ed Sheeran, Sam Smith oder auch Ellie Goulding. Egal, ob Ihr die deutsche oder englische Version bevorzugt: 1,03 Euro von jedem Download gehen an den Band Aid Hilfsfond. Im Spendenbetrag sind 100 Prozent der iTunes-Einnahmen enthalten.

Deutsche Version:

Englische Version:

Zum Weiterhören:

Original Band Aid Projekt aus 1984 und die Version 2004 im Paket:

Band Aid 20: Do They Know It's Christmas - Single
Musik (Album mit 2 Tracks)
1,99 €
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Leuchtendes Ladekabel

iGadget-Tipp: Leuchtendes Ladekabel ab 1.17 € inkl. Versand (aus China)

Mit diesem Ladekabel sieht es so aus, als ob man die Energie regelrecht fließen sehen könnte.

Sieht echt fantastisch aus...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iWork for Cloud ist ab sofort in deutscher Sprache verfügbar

Die webbasierte Apple-Software iWork for Cloud wurde nun mit einem Update ausgestattet. Diese Aktualisierung sorgt dafür, dass Pages, Numbers und Keynote auf Deutsch verwendet werden können. Zuvor stellte Apple iWork for Cloud nur in englischer Sprache für die Anwender zur Verfügung.

iCloud

Neben einer deutschen Version integrierte Apple zudem die Sprachen Französisch, Spanisch, Japanisch, Chinesisch und brasilianisches Portugiesisch in den Online-Tools. Damit bereitet Apple das Software-Paket für die internationale Verbreitung vor. Mit dem Update sind des Weiteren 50 neue Schriftarten verfügbar. Vor allem die Apple Tabellensoftware Numbers wurde ebenso mit einigen weiteren Features ausgestattet.

So könnt ihr die Online-Bürosoftware verwenden

Um iWork for Cloud gratis verwenden zu können, müsst ihr über einen iCloud-Account verfügen. Die Apps werden euch allesamt zur Verfügung gestellt, wenn ihr euch mit euren Daten unter icloud.com im Browser einloggt. Hier findet ihr die Apps sofort auf der Startseite, wobei der Bildschirm ähnlich wie im nachfolgenden Screenshot aussehen sollte. iWork for Cloud bietet den Vorteil, dass Dokumente mit der Apple-Software von jedem Computer aus eingesehen und bearbeitet werden können. Noch immer befindet sich iWork for Cloud allerdings in der Beta-Phase. Vereinzelte Bugs können demnach auftreten. iWork for Cloud setzt nur Nutzung die Browser Safari ab 6.0.3, Google Chrome ab 27.0.1 oder den Internet Explorer ab 9.0.8 voraus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Auch diese Woche wollen wir natürlich wieder mit unseren Spiele-Empfehlungen zum Wochenende abschließen. Wie immer am frühen Freitagabend haben wir euch einige Games herausgesucht, die uns in den vergangenen Tagen besonders in Auge gefallen sind. Die selbsternannte Obergrenze von 10€ überschreiten wir dabei auch in dieser Woche natürlich nicht…

-i15255-Alle Mann (und Türme) in die Verteidigung heißt es im neuen Tower-Defense-Spiel Kingdom Rush Origins (AppStore) von Ironhide Game Studio. Leider gibt es von dem hier vorgestellten Spiel keine Universal-App, sondern neben der 2,69€ teuren iPhone-Version gibt es auch das 4,49€ teure Kingdom Rush Origins HD (AppStore) für iPad.-v9494- -gki15255-

-i15328-Wer am Wochenende sein fahrerisches Können unter Beweis stellen möchte, greift zu Offroad Legends 2 (AppStore) von Dogbyte Games. Mit verschiedenen Trucks geht es über unwegsame Pisten, ohne das eigene Gefährt unterwegs zu schrotten und das Ziel in vorgegebener Zeit zu erreichen. Mehr Infos zur 1,79€ teure Universal-App gibt es hier.-v9496- -gki15328-

-i15640-Bei den Gratis-Downloads konnte uns diese Woche vor allem Crossy Road – Endless Arcade Hopper (AppStore) von Hipster Whale überzeugen. Die werbefinanzierte Universal-App ist eine süchtig machende Endlos-Version des Spiele-Klassikers “Frogger” und wurde von uns hier näher vorgestellt.-v9492- -gki15640-

So, das soll es dann auch wieder für diese Woche gewesen sein. Wir wünschen euch viel Spaß mit den genannten (und natürlich auch allen anderen Spielen) und ein entspanntes Wochenende!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple denkt über vernetzte Rauchmelder nach

Apple denkt über vernetzte Rauchmelder nach

Apple erwägt ein System für vernetzte Brandmelder – ähnlich wie Googles Nest Protect. Auch die Hardware des Konzerns, vom iPhone bis zur Watch, könnte laut einem Patentantrag Sensoren erhalten, die vor einem Feuer warnen und dessen Ort übermitteln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Memorado: iPhone-Gehirntraining mit 10 Übungen und monatlichem Abo-Modell

Der Fitness-Wahn greift um sich und schließt mittlerweile auch Training für die grauen Zellen mit ein. In dieser Kategorie mischt seit einiger Zeit auch Memorado mit.

Memorado 1 Memorado 2 Memorado 3 Memorado 4

Memorado (App Store-Link) ist eine kleine iPhone-App, die bereits seit Juli dieses Jahres im App Store zur Verfügung steht, aber erst jetzt erhöhte Aufmerksamkeit durch eine App Store-Promotion seitens Apple erfahren hat. Derzeit wird Memorado nämlich in der iPhone-Kategorie „Die besten neuen Apps“ aufgeführt – obwohl das jüngst erfolgte Update auf Version 2.2.1 vom 18. November bis auf „kleine Stabilitätsverbesserungen“ mit keinen nennenswerten Neuheiten aufwarten kann.

Die knapp 18 MB große Anwendung lässt sich, wie eingangs schon erwähnt, auf dem iPhone oder iPod Touch nutzen und benötigt für die Installation zudem mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Wie bei vielen anderen Gehirnjogging-Apps auch macht Memorado von einem Abo-Modell Gebrauch, das pro Monat 7,99 Euro kostet und dafür alle in der App vorhandenen Übungen zur Nutzung freischaltet. Ob man diese Summe allerdings für die ingesamt nur zehn verschiedenen Übungen samt unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden – die Developer sprechen von zusammengefasst über 300 Leveln – Monat für Monat investieren will, bleibt jedem selbst überlassen.

Gratis-Nutzer können drei tägliche Übungen in Memorado absolvieren

Auch Memorado brüstet sich mit einem hochwissenschaftlichen Hintergrund und wird nicht müde zu erwähnen, dass ein Team von Neurowissenschaftlern an der Entwicklung der App, die „auf dem neuesten Stand der Forschung“ ist, beteiligt war, um die kognitiven Fähigkeiten des Nutzers signifikant zu verbessern. Unumstritten ist weiterhin, dass das Gehirn wie ein Muskel agiert und daher bei regelmäßigem Training zu besseren Leistungen fähig ist. Ob dafür allerdings unbedingt eine abo-pflichtige, pseudo-wissenschaftliche iOS-App hilfreicher ist als Teilnahmen an Diskussionen, sportliche Betätigung oder dem Pflegen von sozialen Kontakten, sei dahingestellt.

Nichts desto trotz können auch Nutzer, die die monatliche Belastung des eigenen Kontos verweigern, immerhin drei der insgesamt zehn Übungen nach eigenem Gusto täglich ausführen. Zu ihnen zählt „Power Memory“, bei dem das Gedächtnis über ein- und wieder ausgeblendete Farbfelder geschult werden soll, „Ballchaos“, eine Konzentrations-Übung, bei der man sich auch bei zunehmender Ball-Anzahl auf dem Screen auf eine bestimmte Ball-Gruppe fokussieren muss, sowie das Reaktions-Spiel „Verwirrende Farben“, in dem Farben und Farbbezeichnungen schnellstmöglich als richtig oder falsch eingestuft werden sollen.

Die Fragwürdigkeit eines Gehirntests

Für das Absolvieren der zugegeben ansehnlichen Übungen in einem täglichen Workout von drei Spielen (fünf in der Abo-Version) erhält der User von Memorado sogenannte „Gehirnpunkte“, die bei entsprechender Anzahl dafür verwendet werden können, einen Gehirntest durchzuführen. Letzterer zeigt nach einigen Übungen den aktuellen Stand des Fortschritts und die Einschätzung der Leistungsfähigkeit des Gehirns an. Trotz guter Ergebnisse in meinem durchgeführten Test war meine Einschätzung allerdings nur wenig erfreulich und bestenfalls durchschnittlich – ob hier die Entwickler bewusst eingreifen, um ein schlechtes Gewissen beim User und den damit verbundenen Abschluss eines Abos hervorzurufen? Man weiß es nicht.

Auch wenn bereits im kostenlosen Angebot von Memorado kleine Auswertungen in Diagramm-Form und tägliche Push-Erinnerungen an das Workout integriert sind, macht die Verwendung der App aufgrund des beschränkten Übungs-Umfangs bereits nach kurzer Zeit nur noch wenig Spaß. Für die Nutzung einer zwar hübsch anzusehenden und einfach zu handhabenden Gehirnjogging-App jedoch gleich etwa 8 Euro pro Monat zu zahlen, scheint mir insbesondere in Anbetracht der nur zehn verschiedenen Übungen doch etwas überzogen. Die knapp 96 Euro im Jahr lassen sich genauso gut in Theaterkarten und einige inspirierende Bücher investieren, die das Oberstübchen sicher ebenbürtig zu fordern vermögen.

Wir sind gespannt auf eure Meinungen: Nutzt ihr Apps zum Gehirnjogging, oder haltet ihr diese Art von Übungen für wenig hilfreich? Welche Aktivitäten unternehmt ihr, um geistig fit zu bleiben? In den Kommentaren ist wie immer viel Platz für eure Diskussionen.

Der Artikel Memorado: iPhone-Gehirntraining mit 10 Übungen und monatlichem Abo-Modell erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15″ Retina MacBook Pro 2014 günstiger bei Apple

Wer an den Kauf eines Retina MacBook Pro denkt, kann jetzt das Modell 2014 generalüberholt erstmals günstiger bei Apple kaufen.

Seit heute bietet Apple zwei aktuelle Konfigurationen mit 1 Jahr Garantie und komplett technisch überholt an. Wir haben schon mehrfach, auch bei iDevices, im Refurbished Store zugeschlagen und wurden nie enttäuscht. Ihr geht ja dank der 1-Jahres-Garantie auch kein Risiko ein, spart aber ordentlich:

Retina MacBook Pro, erstes Angebot

2,8 GHz, 512 GB Flash, NVIDIA GeForce GT 750 M
2299 Euro statt 2699 Euro

Retina MacBook Pro, zweites Angebot

2,8 GHz, 1 TB Flash-Speicher, NVIDIA GeForce GT 750 M
2699 Euro statt 3199 Euro

Übrigens auch die 13″ Retina MacBook Pros sind im Refurbished Store deutlich günstiger zu haben.

hier findet Ihr alle generalüberholten Macs

Retina MacBook Pro 13

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: So sieht die Verteilung aus

iPhone 6

Zu Beginn war man vielfach skeptisch, aber das iPhone 6 Plus hat sich wirklich etablieren können und wird von den Kunden gut angekommen. Speziell im asiatischen Raum kann Apple mit dem größeren Display gut punkten. Doch auch im Westen hat man das iPhone 6 Plus bereits ins Herz geschlossen und kann gute Absatzzahlen vorweisen. Wie schon früher berichtet, gibt es zwar ein West-Ost Gefälle, welches zu Gunsten des iPhone 6 Plus ausfällt, aber dies dürfte für Apple kein Problem darstellen. In Deutschland selbst ist nur gut jedes fünfte iPhone ein iPhone 6 Plus, während dies in Asien schon bei jeden Dritten der Fall ist.

applovin_iphone_6_split

Apple steigert Marge
Durch die ziemlich gleichbleibenden Produktionskosten kann sich Apple mit dem iPhone 6 Plus deutlich besser in die Gewinnzone bringen als mit dem kleineren Gerät. Aus diesem Grund werden die Umsätze der iPhone-Sparte in den nächsten Monaten noch weiter ansteigen und auch die Marge wird bei Apple deutlich besser ausfallen. Auch die Speicherpolitik von Apple trägt dazu sicherlich bei. Die beliebtesten iPhones sind weiterhin die 64 GB-Varianten, da diese das beste “Preis/Leistungs-Verhältnis” bieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 21.11.14

Produktivität

FrontLog FrontLog
Preis: Kostenlos
DayMap Lite DayMap Lite
Preis: Kostenlos
Ouistee Ouistee
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Remind Me Remind Me
Preis: Kostenlos
Mixlr Mixlr
Preis: Kostenlos
Battery Health Battery Health
Preis: Kostenlos
Files Lite Files Lite
Preis: Kostenlos
Qfinder by QNAP Qfinder by QNAP
Preis: Kostenlos
AVG Cleaner AVG Cleaner
Preis: Kostenlos
Mobile Mouse Server Mobile Mouse Server
Preis: Kostenlos
Paint Pad Lite Paint Pad Lite
Preis: Kostenlos
Super SafeBox Super SafeBox
Preis: Kostenlos

Fotografie

SlideTop SlideTop
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Paint 2 Paint 2
Preis: Kostenlos

Nachrichten

ReadKit ReadKit
Preis: 9,99$ 4,49 €

Reisen

Soziale Netze

4talk IM 4talk IM
Preis: Kostenlos

Video

DVD Ripper Pro - All Lite DVD Ripper Pro - All Lite
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Bubble Browser for Evernote Bubble Browser for Evernote
Preis: Kostenlos
Cobook Cobook
Preis: Kostenlos

Spiele

Pinball Shuffle Lite Pinball Shuffle Lite
Preis: Kostenlos
Liquid Defense Lite Liquid Defense Lite
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (21.11.)

Heute ist Freitag der 21. November. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen. Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Ubisoft, EA und Gameloft reduzieren tonnenweise Games

Final Fantasy I – IV stark vergünstigt

Space Story Space Story
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (uni, 82 MB)

Dragon Portals Dragon Portals
(52)
2,69 € Gratis (iPhone, 25 MB)

Dragon Portals HD Dragon Portals HD
(6)
5,49 € Gratis (iPad, 33 MB)

AngerOfStick2 AngerOfStick2
(3450)
0,89 € Gratis (iPhone, 11 MB)

EPOCH. EPOCH.
(1014)
2,69 € 0,89 € (uni, 137 MB)

Valiant Hearts: The Great War
(146)
4,49 € 1,79 € (uni, 465 MB)

EPOCH.2 EPOCH.2
(267)
4,49 € 2,69 € (uni, 431 MB)

Siegecraft™ Defender Siegecraft™ Defender
(50)
2,69 € 0,89 € (uni, 200 MB)

Partyrs Partyrs
(17)
1,79 € 0,89 € (uni, 75 MB)

Agricola Agricola
(137)
5,99 € 2,69 € (uni, 261 MB)

Evertales Evertales
(238)
1,79 € 0,89 € (uni, 106 MB)

Amigo Pancho Amigo Pancho
(900)
1,79 € Gratis (uni, 83 MB)

Violett Violett
(47)
3,59 € 0,89 € (uni, 330 MB)

The Shadow Sun The Shadow Sun
(22)
6,99 € 4,49 € (uni, 483 MB)

Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(11)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 62 MB)

Sparkle 2: EVO
(34)
2,69 € 0,89 € (iPad, 63 MB)

Blackmoor™ Blackmoor™
(12)
1,79 € 0,89 € (uni, 73 MB)

Axventure Axventure
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 11 MB)

Axventure HD Axventure HD
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (iPad, 11 MB)

Iesabel Iesabel
(160)
5,49 € 0,89 € (uni, 918 MB)

Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
(355)
2,99 € Gratis (uni, 71 MB)

8bit Doves 8bit Doves
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (iPhone, 33 MB)

Geheimakte Sam Peters Geheimakte Sam Peters
(104)
2,69 € 0,89 € (uni, 589 MB)

Slingshot Puzzle Slingshot Puzzle
(33)
2,69 € Gratis (uni, 68 MB)

Snabbit Snabbit
(18)
0,89 € Gratis (uni, 16 MB)

The Great Gatsby: Classic Adventures Full
(7)
4,49 € Gratis (iPad, 257 MB)

Rally Master Pro™ 3D Rally Master Pro™ 3D
(578)
2,69 € 0,89 € (uni, 37 MB)

King Cashing 2 King Cashing 2
(80)
4,49 € 1,79 € (uni, 157 MB)

BADLAND BADLAND
(3800)
3,99 € 0,89 € (uni, 148 MB)

Bio Inc. Platinum - Biomedical Plague Bio Inc. Platinum - Biomedical Plague
(524)
1,79 € 0,89 € (uni, 55 MB)

Cytus Cytus
(273)
1,79 € 0,89 € (uni, 638 MB)

Dokuro Dokuro
(8)
2,69 € 0,89 € (uni, 56 MB)

Doodle God™ Doodle God™
(3359)
1,79 € 0,89 € (uni, 72 MB)

Doodle God™ HD Doodle God™ HD
(75)
2,69 € 0,89 € (iPad, 75 MB)

Plague Inc. Plague Inc.
(13678)
0,99 € 0,89 € (uni, 58 MB)

Sky Gamblers: Cold War
(335)
4,49 € 0,89 € (uni, 575 MB)

Sky Gamblers: Storm Raiders
(1755)
4,49 € 0,89 € (uni, 486 MB)

Battle Supremacy Battle Supremacy
(506)
4,49 € 0,89 € (uni, 597 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (21.11.)

Am heutigen Freitag, 21. November, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

IQ pro IQ pro
(305)
8,99 € Gratis (uni, 17 MB)

Things Things
(3614)
8,99 € Gratis (iPhone, 16 MB)

Things for iPad Things for iPad
(1279)
17,99 € Gratis (iPad, 23 MB)

Gorodki Gorodki
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 13 MB)

TotalReader - The BEST eBook reader for epub, fb2, pdf, djvu, mobi, ... TotalReader - The BEST eBook reader for epub, fb2, pdf, djvu, mobi, ...
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (uni, 111 MB)

iBouquiniste iBouquiniste
(30)
4,49 € 1,79 € (uni, 42 MB)

CamScanner+ CamScanner+
(1398)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 24 MB)

TotalReader for iPad - The BEST eBook reader for epub, fb2, pdf, ... TotalReader for iPad - The BEST eBook reader for epub, fb2, pdf, ...
Keine Bewertungen
2,69 € 1,79 € (iPad, 111 MB)

Foto/Video

PicsPlay Pro PicsPlay Pro
(67)
4,49 € 0,89 € (uni, 35 MB)

Light Camera Pro Light Camera Pro
Keine Bewertungen
1,99 € 0,89 € (uni, 26 MB)

Clone Camera Pro for iPad Clone Camera Pro for iPad
(32)
1,79 € 0,89 € (iPad, 89 MB)

Pix Shape - Effects Maker For Instagram Pix Shape - Effects Maker For Instagram
(8)
1,99 € 0,89 € (uni, 21 MB)

Kinder

Garfield Garfield's Escape
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 48 MB)

Pepi Bath Pepi Bath
(68)
1,79 € Gratis (uni, 17 MB)

Toca Tailor Toca Tailor
(296)
2,69 € 0,89 € (uni, 47 MB)

Toca Friseursalon Toca Friseursalon
(423)
2,69*infouni € 0,89 € (37 MB)

Toca Mini Toca Mini
(22)
2,69 € 0,89 € (uni, 33 MB)

Streichelzoo Streichelzoo
(823)
2,99 € 0,89 € (uni, 36 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 21. November (5 News)

Wie es sich gehört, beschließen wir auch diese Woche am Freitag mit einem News-Ticker. In gewohnter Manier posten wir hier die eine oder andere kurze Neuigkeit. Also schaut öfter mal vorbei…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update17:48h | Universal

    “ANNO: Erschaffe ein Königreich” jetzt auch für iPhone

    Auch wenn sich ANNO: Erschaffe ein Königreich (AppStore) aufgrund seiner F2P-Umsetzung nicht gerade größter Beliebtheit erfreut, wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten, dass das Spiel nun auch für iPhone erhältlich ist. Denn vor wenigen Tagen hat Ubisoft ein Update für die hier vorgestellte iPad-App im AppStore veröffentlicht, die das Aufbau-Strategiespiel nun zur Universal-App macht.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview13:14h | Universal

    “Brothers in Arms 3” von Gameloft – auferstanden von den Toten…

    Nach der Ankündigung im Rahmen der E3 2013 war es sehr lange Zeit still um Gamelofts neuen Shooter Brothers in Arms 3. Wie Gameloft bekanntgegeben hat, steht der Release nun aber endlich in Kürze bevor. Es gab dabei in der Zwischenzeit einige signifikante Veränderungen am Gameplay, auf die wir in Kürze noch einmal genauer eingehen werden…
    Brothers in Arms 3 iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Neuerscheinung10:39h | Universal

    “Garfield Kart” mit neuer F2P-Version

    Auch wenn uns das Spiel nicht wirklich begeistern konnte, wollen wir euch nicht vorenthalten, dass Microids am gestrigen Spiele-Donnerstag eine F2P-Version seines Fun-Kart-Racers Garfield Kart (AppStore) im AppStore veröffentlicht hat. Der Download von Garfield Kart Fast & Furry (AppStore) ist entsprechend gratis und soll sich auch komplett kostenlos spielen lassen – besser geht es aber natürlich mit dem einen oder anderen IAP…
    Garfield Kart Fast & Furry iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Neuerscheinung07:36h | Universal

    “Flick Soccer 15” für iPhone 6 optimiert

    Full Fat hat Flick Soccer 15 (AppStore) neu im AppStore veröffentlicht. Wobei “neu” etwas übertrieben ist, denn eigentlich handelt es sich um das weitgehend gleiche Spiel wie das bereits seit einiger Zeit erhältliche Flick Soccer (AppStore). Nur eine Optimierung für iPhone 6 und iPhone 6 Plus sowie kleine Neuerungen gibt es zu vermelden. Der Download der werbefinanzierten Universal-App ist kostenlos.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview07:31h | Universal

    Die “Guardians of the Galaxy” kommen

    Kurze Vorschau: in der nächsten Woche sollen die “Guardians of the Galaxy” in D3s Superhelden-Match-3-Puzzle Marvel Puzzle Quest (AppStore) Einzug halten.
    Marvel Puzzle Quest iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (21.11.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Freitag, 21. November, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Outline Outline
(74)
35,99 € 17,99 € (30 MB)

HD Cleaner HD Cleaner
(41)
4,49 € 0,89 € (1.8 MB)

ReadKit ReadKit
(160)
8,99 € 4,49 € (3.9 MB)

Things Things
(148)
44,99 € 30,99 € (13 MB)

Paperless Paperless
(20)
35,99 € 21,99 € (36 MB)

ColorStrokes ColorStrokes
(125)
4,49 € 0,89 € (15 MB)

File List Export File List Export
(5)
3,59 € 1,79 € (11 MB)

Gemini: der Duplikatscanner
(1008)
8,99 € 5,99 € (15 MB)

Spiele

Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(5)
5,49 € 0,89 € (68 MB)

Iesabel Iesabel
(8)
13,99 € 0,89 € (1161 MB)

Violett Violett
Keine Bewertungen
8,99 € 0,89 € (515 MB)

Teddy Floppy Ear: The Race
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (449 MB)

Frederic - Resurrection of Music Frederic - Resurrection of Music
Keine Bewertungen
5,49 € 0,89 € (1398 MB)

Hitman: Absolution - Elite Edition
(23)
25,99 € 17,99 € (19309 MB)

BioShock 2 BioShock 2
(90)
17,99 € 4,49 € (8030 MB)

The Bureau - XCOM Declassified The Bureau - XCOM Declassified
(26)
26,99 € 17,99 € (11700 MB)

Total War: SHOGUN 2 Collection
(12)
44,99 € 26,99 € (17770 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iPhone-Accessoires: Verbraucherzentrale kritisiert “Cyber Monday”

amazonDie Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat sich kritisch zur anstehenden Amazon-Aktion, der am Montag startenden “Cyber Monday Woche” geäußert. Die Aktion, die die VZ-NRW als eine der wichtigsten Veranstaltungen für Schnäppchenjäger beschreibt, bietet traditionell relativ viel iPhone-Zubehör an und wird in der kommenden Woche neue Angebote im [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frisch erschienen: Noch mehr neue App-Games [VIDEOS]

Normalerweise ist Donnerstag Spiele-Tag, doch diese Woche gibt’s zusätzlich am Freitag auch eine Tonne neue Games.

Ausnahmsweise gibt es also ein Follow-up zu unseren gestern veröffentlichten besten neuen Games.

Unsere Empfehlungs-Liste:

Das bewährte Strategie-Spiel kann ab jetzt auch auf dem iPhone gespielt werden:

ANNO: Erschaffe ein Königreich
(1667)
Gratis (uni, 73 MB)

Steuert das U-Boot durch mehr als 80 Level und versucht, Euch dabei die Physik-Tücken zu beachten:

Full Ahead! Full Ahead!
(5)
0,89 € (uni, 87 MB)

Die etwas schräge Kung Fu App bietet verschiedene Moves – und, ja wirklich, Tee:

Master Of Tea Kung Fu Master Of Tea Kung Fu
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 81 MB)

Die Welt steht am Abgrund – also schnappt Ihr Euch eine Waffe und macht Euch auf, um das Böse zu vernichten:

Quest for Revenge Quest for Revenge
Keine Bewertungen
4,99 € (uni, 204 MB)

Spielt jetzt auch auf Eurem iDevice Rugby. Mit dabei sind mehrere verschiedene Spielmodi und über 100 Spieler:

Rugby Nations 15 Rugby Nations 15
Keine Bewertungen
4,49 € (uni, 274 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verramscht “The Whole Pantry”: Englischsprachige Koch-App für Lau

Apple hat in seiner Apple Store Applikation mal wieder nachgerüstet. Hier verschenkt der Konzern seit heute die mehr oder weniger unbekannte App “The Whole Pantry”. Die universelle App, die in der aktuellen Version nicht einmal eine Bewertung aufweisen kann, soll zum gesunden und abwechslungsreichen Essen beitragen.

In dem Program wird Apple wird die App als kostenlos angepriesen, sofern man den Umweg über die Apple Store App geht. Normalerweise würde die Basis-Version mit 2,69 € zu Buche schlagen. Zusätzlich gibt es als In-App-Kauf, und das wird auch den Nutzern der Apple Store App nicht erspart, sofern gewünscht, ein “Holiday Pack” für 89ct.

“The Whole Pantry” beinhaltet eine ganze Reihe von Rezepten über Getränke, Frühstücksideen bis hin zu den Salaten und Hauptgerichten. Englisch-Kenntnisse sind bei der Nutzung jedoch vorausgesetzt, denn eingedeutscht ist der Koch-Helfer noch nicht. Alle Rezepte verfolgen bestimmte Ziele und wurde extra dafür entwickelt. So sollen sie das Hautbild verbessern oder beispielsweise die Verdauung fördern, gleichzeitig aber auch gut schmecken. Neben Rezepten sind auch einige Lifestyle-Tipps für ein ausgeglichenes Leben dabei.

Die App bekommt ihr gratis über die Apple Store App.

Apple Store
Preis: Kostenlos

Danke Sam!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sephora bietet Apple Pay in der Bay Area und Manhattan an

iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit Apple Pay

Die Kosmetik-Kette Sephora hat für das Weihnachtsgeschäft aufgerüstet und bietet ab sofort in allen Ladengeschäften in der Bay Area und Manhattan Apple Pay für zahlungswillige Kunden an. Eigene Kundenbefragungen haben ergeben, dass Sephora-Käufer zu 70% ein iPhone besitzen. Da aber die Kosmetik-Kette technisch nicht entsprechend ausgestattet war, musste man zuerst die entsprechenden Software-Updates ausführen, die teils recht umfangreich ausgefallen sein sollen. Man werde die Technik zunächst in den beiden Ballungsgebieten testen, aber in der nahen Zukunft dann landesweit zum Einsatz bringen. Julie Borstein, die Chefin der Marketing-Abteilung des Unternehmens, erklärt, dass man sich lange Zeit nach einer Bezahllösung für Mobile (...). Weiterlesen!

The post Sephora bietet Apple Pay in der Bay Area und Manhattan an appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus: In Asien am beliebtesten

Apple verhält sich weiterhin bedeckt, was die Verteilung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus angeht, weshalb entsprechende Daten von anderen Quellen kommen müssen. Demnach ist es nach wie vor so, dass das iPhone 6 weltweit beliebter ist als das iPhone 6 Plus, wobei die Asiaten anscheinend eher Gefallen an dem größeren Display finden.

Das jedenfalls geht aus eine statistischen Erhebung von AppLoving für November 2014 hervor. Demnach muss Apple in Europa, Amerika und Australien fünf iPhones verkaufen, damit ein iPhone 6 Plus den Besitzer wechselt, wobei Australien mit 17% noch die schlechteste Quote hat. In Asien sieht die Welt etwas anders aus: So liegt in China die Quote für das iPhone 6 Plus bei 35%. Am beliebtesten ist das Phablet auf den Philippinen, wo 37% ein iPhone 6 Plus kaufen und 63% ein iPhone 6. Ein wenig aus der Reihe tanzt Südkorea. Dort liegt das iPhone 6 Plus mit 29% eher in europäischen Regionen.

Aus Südkorea stammen aber auch zwei große Konkurrenten von Apple: Samsung und LG. Es wäre daher möglich, dass Koreaner zwar auch eher zu größeren Modellen greifen würden, aber lieber von eigenen Herstellern, also beispielsweise ein Samsung Galaxy oder das LG G3.

Bei der Statistik wird allerdings nicht berücksichtigt, dass es in den ersten Tagen der Verfügbarkeit signifikante Unterschiede zwischen iPhone 6 und iPhone 6 Plus gab. So musste man auf ein iPhone 6 Plus stets länger warten als auf ein iPhone 6 – möglicherweise ist ein Teil der iPhone-6-Käufer auch nur auf das kleinere Modell “ausgewichen”, um nicht so lange warten zu müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: externer iPhone-Akku, Kfz-Halterung für Smartphones, AirPrint-Laserdrucker und mehr

Zum Ausklang der Arbeitswoche präsentieren wir euch heute Abend noch ein paar Amazon Blitzangebote des Tages. Los ging es mit der Schnäppchenjagd im Rahmen der Amazon Blitzangebote bereits im Laufe des Vormittags. Über den Tag verteilt und noch bis in die Abendstunden lassen sich so ein paar Euros sparen.

amazon211114

Amazon Blitzangebote

Im Laufe des Abend könnt ihr euch unter anderem noch für einen externen Akku für iPhone und iPad, eine Kfz-Hlaterung für Smartphones und einen AirPrint-Laserdrucker entscheiden. Bei den Amazon Blitzangeboten handelt es sich um Werbeaktionen, bei denen Amazon.de für eine begrenzte Zeitspanne eine Blitzangebot-Ermäßigung auf einen bestimmten Artikel gewährt. Es kann sein, dass Angebote sehr schnell vergriffen sind.

16:00 Uhr

17:00 Uhr

18:00 Uhr

Amazon Cyber Monday Countdown

Im Hinblick auf die Cyber Monday Woche bei Amazon hat der Online-Händler einen Countdown gestartet. Heute erhaltet ihr verschiedene Produkte aus dem Bereich Körperpflege sowie ein Ladegerät für Auto-Batterien.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork für iCloud Apps nun auch in deutscher Sprache verfügbar

Nach wie vor weigert sich Apple, das Beta-Label von seinen iWork für iCloud Apps zu entfernen, welches sie seit der Vorstellung auf der WWDC im vergangenen Jahr bereits tragen. Der Weiterentwicklung tut dies aber immerhin keinen Abbruch. So hat sich auch heute wieder etwas auf Apples Cloud-Plattform getan. Die iWork für iCloud Versionen von Pages, Numbers und Keynote können ab sofort in acht neuen Sprachen, darunter unter anderem Deutsch, Französisch und Spanisch, genutzt werden. Darüber hinaus lassen sich Dokumente lassen nun auch direkt aus dem Editor heraus umbenennen und es stehen 50 weitere Schriftarten sowie zusätzliche Funktionen für Tortendiagramme in Numbers zur Verfügung. Letztere gestatten nun unter anderem das Hervorheben einzelner Teilbereiche.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Selbstgebastelt: Wäscheklammer-Klaviatur fürs iPad

bastelUm sein umfangreiches iPad-Piano Fiddlewax mit fühlbaren Tasten bedienen zu können, gleichzeitig aber nicht mehr als $5 investieren zu müssen hat der Entwickler Adam Kumpf ein iPad-Piano aus Wäscheklammern gebastelt. Der ehemalige MIT-Student (Informatik und Elektrotechnik) hat sich einen Sack voll Wäscheklammern, mehrere Gummi-Ringe, Stifte, Alufolie [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Any Free PDF to JPG Converter

Any Free PDF to JPG Converter ist die beste PDF to JPG Converter Freeware zum Umwandeln PDF Dokument in JPG (JPEG) kostenlos mit ausgezeichneter Qualität. Damit können Sie sie ohne PDF-Reader auf dem Computer lesen. Mit dem Programm können Sie auch unbequeme Online-PDF zu JPG Konvertierung Erfahrungen vermeiden, um PDF in JPF jederzeit ohne Internet-Einschränkung zu konvertieren.

…………Tipps………..
#Um PDF in Word, Excel, PPT, ePub und Bilderformate wie JPG, JPEG, PNG, GIF, BMP benutzen Sie Any PDF Converter Pro.
#Um PDF nur in Word mit ursprünglicher Formatierung umzuwandeln benutzen Sie Any PDF to Word Converter.
#Um DVD Disc, Ordner, iSO Dateien schnell und zu erstellen benutzen Sie DVD Creator.

………………………..
Free PDF to JPG Converter Haupteigenschaften

1. Leistungsstarke PDF in JPF Converter Freeware
Mit dem Free PDF to JPG Converter Programm kann man PDF zu JPG in Stapeln konvertieren. Man kann auch Ordner mit PDF Dokument ins Programm laden und sie in JPEG auf einmal umwandeln.

2. Seitenbereich auswählen
Any PDF to JPG Converter Freeware bietet Nutzern flexible Weise, darauf sie PDF in JPG effizient umwandeln können. Es unterstützt die Konvertierung aller Seite, damit Sie keine wichtige Infos Ihre PDF Datei verlieren. Sie können auch beliebige Seite in JPG umwandeln, indem Sie die gewünschte Seitennummer eingeben.

3. Vorschau
Benutzer können die genaue Seite der PDF Datei vorschauen und entscheiden, ob sie in JPEG konvertiert wird oder nicht.

4. Mehrere Sprache unterstützt
Fast alle Sprache der PDF-Dateien werden von dem Free PDF to JPG Converter unterstützt. Es besitzt die Fähigkeit zur Handhabung PDF Dateien auf Deutsch, Englisch, Türkisch, Thai, Latein, Koreanisch, Griechisch, slawischen, Arabisch, Japanisch, Chinesisch, etc.

5. Hohe Imagequalität
Any Free PDF to JPG Converter ermöglicht Nutzern, Parameter für Ausgabedatei einzustellen, wie z.B. Imagequalität, Farbe und Auflösung definieren.

6. Einfach zu bedienen
Mit wenigen Klicks kann der PDF to JPF Converter den ganzen Umwandelungsprozess beenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Tipps gegen WLAN-Probleme

Es ist so etwas wie ein Running Gag bei neuen OS-X-Versionen. In der Liste der zu fixenden Bugs stehen in den letzten Jahren WLAN-Abbrüche meist weit oben. Auch OS X Yosemite ist diesbezüglich keine Ausnahme; das erste Update (10.10.1) sollte die Probleme rund um WLAN-Verbindungen eigentlich beheben – jedoch klagen diverse Nutzer immer noch über häufige Verbindungsabbrüche auf ihren Macs. Wir z...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sehenswert: GIF-Tastatur Blippy, Smarthome Helfer Yonomi und mehr

weather-700GIF-Tastatur Blippy Blippy ist nicht die erste Drittanbieter-Tastatur im App Store, die eure Nachrichten-Konversationen mit dem Schnellzugriff auf ausgewählte GIF-Bilder aufwerten möchte, dafür aber eine der am einfachsten personalisierbaren. Vor dem Blippy-Einsatz wählt ihr euch einfach die animierten Gif-Bilder aus, die ihr zukünftig für eure schnippischen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paketnachverfolger Deliveries erhält Widget und Erweiterung

Paketnachverfolger Deliveries erhält Widget und Erweiterung

Die Paketdienst-übergreifende Tracking-App hat mehrere iOS-8-Funktionen integriert und die Bedienoberfläche für iPhone 6 und iPhone 6 Plus angepasst. Als eine der ersten Apps unterstützt sie zudem den iCloud-Schlüsselbund.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Lieferzeit verbessert sich

Im Apple Online Store verbessert sich die Lieferzeit des iPhone 6 und des iPhone 6 Plus.

Offenbar kurbelt Apple die Produktion kurz vor Weihnachten noch einmal an: Beim iPhone 6 sind jetzt nicht mehr “6 bis 10 Geschäftstage” bis zum Versand nötig – sondern nur noch “5 bis 7 Arbeitstage”. Beim iPhone 6 Plus ändert sich die Lieferlage ebenfalls – von “drei bis vier Wochen” auf “7 bis 10 Geschäftstage”.

iPhone 6 sehr flach

Allerdings gilt es die Speicherkapazitäten zu beachten: Das iPhone 6 Plus mit 16 GB ist jetzt schneller lieferbar. Beim 64 GB Modell sind es “zwei bis drei Wochen”, beim 128 GB weiterhin “drei bis vier Wochen”. Beim iPhone 6 sieht es für alle Modelle besser aus: “5 bis 7 Arbeitstage” für alle Geräte.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Apple Online Store

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puppet Workshop – Kreative App für Kinder

Der Puppet Workshop wurde entwickelt, um die Kreativität Ihrer Kinder zu fördern. Wählen sie eine Socke oder einen Handschuh aus dem eine virtuelle Puppe entsteht. Gestalten Sie Augen, Nase, Mund und die Haare indem Sie eine Vielzahl verschiedener Knöpfe, Fäden, Ornamente etc. verwenden. Platzieren Sie Ihre Puppe vor einem in der verfügbaren Hintergründe oder laden Sie ihr eigenes Hintergrundbild aus dem Fotoalbum ihres iPads. Alternativ kann ihr Kind mit etwas Papier, Bunt- und Filzstiften seine individuellen Hintergründe selbst erstellen und diese im Puppet Workshop verwenden.

Gefällt ihnen dieses Spiel? 1, 2, 3 schon geht es los – nehmen Sie Socken, Knöpfe, Fäden die Sie zuhause finden und erstellen Sie Ihre eigene Handpuppe. Ziehen Sie sie über die Hand, spielen Sie verschiedene Rollen und haben Sie viel Spaß dabei.

BESONDERHEITEN

- Die App eignet sich für Kinder aller Altersgruppen
- Durch ein einfaches Interface ist die App für Kindern leicht bedienbar
- Sie können aus 20 verschiedenen Socken und Handschuhen Ihre Puppen gestalten
- Es gibt mehr als 150 Gegenstände mit denen Sie Augen, Haare, Münder und andere Teile Ihrer Puppe erstellen können
- In der App sind 18 Hintergründe verfügbar und Sie können auch Ihre eigenes Hintergrundbild aus dem Fotoalbum Ihres iPads hinzufügen
- Ihre Puppen werden in der App gespeichert
- Sie können die Puppennamen jederzeit ändern
- Die Puppen können als Bild auf Ihrem Gerät gespeichert werden

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evernote 6.0 mit Anpassungen an OS X 10.10 und beschleunigter Synchronisation

Die Notizverwaltung Evernote ist in der Version 6.0 (64,8 MB, mehrsprachig) erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Cewe Fotowelt – jetzt auch für iPhone und iPad

Die Cewe Fotowelt hat sich mittlerweile einen bekannten Namen gemacht. Nun ist sie auch mobil verfügbar. Mit der neuen iPhone und iPad App kannst du ab sofort auch problemlos von unterwegs aus die Cewe Fotowelt nutzen. Egal ob am Strand oder von der Straßenbahn aus, alleine oder mit der ganzen Familie – nun hast du […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert iWork für iCloud — neu auch in Deutsch

Die Web-Versionen der iWork-Apps Pages, Keynote und Numbers haben heute ein Update erhalten. Mit der Aktualisierung sind die Tools neu in sieben verschiedenen Sprachen verfügbar. Auch wurden den Web-Apps eine Handvoll neue Funktionen spendiert.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Sonos-Lautsprecher können WiFi-Qualität anzeigen

boostDie Infrastruktur-Voraussetzungen der drahtlosen Lautsprechern von Sonos haben sich in den zurückliegenden Monaten erheblich geändert. Während die Nutzer der Multiroom-Systeme vor einem Jahr noch auf eine Sonos-Bridge bzw. mindestens einen Speaker angewiesen waren, der über ein Netzwerk-Kabel mit der Heimnetzwerk verbunden war, lassen sich die Lautsprecher inzwischen einfach ins [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Apple verbessert die Verfügbarkeit

Pünktlich zum vielerorts bereits eingeleiteten Weihnachtsgeschäft kann Apple nun die Verfügbarkeit der beiden neuen Smartphones iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimieren. Besteller erhalten die iPhones demnach deutlich schneller als noch vor wenigen Tagen. Einige Unterschiede der Lieferfähigkeit bei bestimmten iPhone-Modellen sind allerdings nach wie vor erkennbar.

iPhone 6

Aus den aktuellen Lieferinformationen aus dem offiziellen Apple Online Store geht hervor, dass das kleinere iPhone 6 innerhalb von nur 5 bis 7 Arbeitstagen nach der Bestellung geliefert werden kann. Diese Angabe trifft auf jede Farbe und Speicheroption zu. Beim größeren iPhone 6 Plus müssen sich Käufer hingegen ein wenig länger gedulden. Während das Modell mit 16 GB Speicher bereits in 7 bis 10 Werktagen ausgeliefert werden kann, sind es bei den Ausführungen mit 64 GB Speicher 2 bis 3 Wochen sowie beim 128-GB-Modell sogar 3 bis 4 Wochen. Als Präsent zum Verschenken an Weihnachten könnte es also eng werden. Laut meinen Erfahrungen gibt Apple die Lieferzeiten im Online Store jedoch recht optimistisch an, sodass die Zustellung in der Regel deutlich schneller erfolgen kann. Vielleicht hatte ich in der Vergangenheit aber auch nur viel Glück.

Apple bevorzugt eigene Kunden vor Mobilfunk-Anbietern

Laut einer Auskunft zum iPhone-Vertrieb innerhalb der ersten Monate nach dem Marktstart neuer Smartphones eines Großhändlers, stellt der Apple den eigenen Kunden in den Retail Stores sowie im Online-Shop das größte Volumen zum Abverkauf zur Verfügung. Aufgrund dessen werden Reseller und die verschiedenen Provider mit deutlich geringeren Kapazitäten und Folgelieferungen versorgt. So verwundert es nicht, dass aktuell viele Käufer des iPhones bei Mobilfunkanbietern seit vielen Wochen auf die Lieferung warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Sunburn! [mit VIDEO]

Endzeitstimmung im All: Sunburn!, unsere App des Tages, ist ein höchst gelungener Physik-Puzzler in Retro-Optik.

Das Game dreier Absolventen des NYU-Gamedesign-Studiengangs in New York spielt sich vor einem ziemlich tragischen Plot-Hintergrund ab. Als Kapitän eines zerstörten Raumschiffes mitten im Nichts des Weltalls wird Euch zu Beginn des Spieles klar: Wir kommen nicht mehr zur Erde zurück. Ich und meine 14 Crew-Mitglieder werden von der Schwerkraft der Sonne angezogen und durch ihre Hitze getötet werden.

sunburn_1

Eine traurige Sci-Fi-Begebenheit, aus der ein tolles Game-Konzept entsteht. Ihr habt nämlich Euren Begleitern geschworen, sie nicht allein sterben zu lassen. Also katapultiert Ihr Euch mithilfe eines Jetpacks durch die über 50 Level des Games und sammelt Eure Crew ein, mit der ihr dann gemeinsam in den roten Feuerball rast. Game Center-Highscores entstehen durch schnelles Beenden der Level.

sunburn_2

Sunburn!, seit August von Gamern auf der ganzen Welt erwartet, verfügt über eine ausgeklügelte Spielphysik, die die Schwerelosigkeit des Alls glaubwürdig simuliert. Die Retro-Pixeloptik der Meteoritenfelder, Kometen und Planeten sowie der 8-Bit-Soundtrack erledigen dann den ästhetischen Rest. Ein tolles Spiel für alle Retro-Astronauten, Puzzle- und Strategiefans. (ab iOS 6.0, ab iPhone 4, deutsch)

Sunburn! Sunburn!
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 57 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 MTS Converter

AnyMP4 MTS Konverter kann MTS, M2TS und TS in andere allgemeine Videoformate wie AVI, MP4, MOV, M4V, MPEG, FLV, MKV und Audioformate wie AAC, AIFF, MP3, WAV etc. konvertieren und sogar die Formate, die von Video Bearbeitungssoftware z.B. wie Final Cut Pro, iMovie und Avid Media Composer unterstützt werden. Die konvertierten MTS Video lassen sich auf , Mini, 4, iPhone, iPhone 5, iPod und iPod touch wiedergeben.

Haupteigenschaften:

1. MTS in MP4, MOV, M4V, FLV, AVI und MPEG… konvertieren

*MTS in andere Video/Audioformate konvertieren

Mit AnyMP4 MTS Konverter können Sie MTS Videos in andere populäre Video/Audioformate wie AVI, MP4, MOV, M4V, MPEG, AAC, AIFF, MP3 und WAV, etc. umwandeln. Damit können Sie die konvertierten MTS Videos auf iPhone, iPhone 4S, iPhone 5, , mini, 4, iPod, iPod touch und iPod nano ansehen.

* MTS Dateien in FCP, iMovie und Avid Media Composer importieren

Sie können MTS und M2TS Dateien in jegliche Video Bearbeitungsapp inkl. Final Cut Pro, iMovie und Avid Media Composer importeiren.

2. Personalisieren Sie Ihr Ausgabevideo

* Mehrere einfache Video Bearbeitungsfunktionen bieten

Diese MTS Konverter App bietet Ihnen viele Video Bearbeitungsfunktionen. Sie können Videoseffekt einstellen, Videolänge schneiden, Video-Bildschirmgröße croppen und Wasserzeichen auf das Video hinzufügen. Außerdem können Sie einige Videoclips in eine einzelne Videodatei zusammenfügen.

* Output Parameter einstellen

Öffnen Sie das Fenster „Profileinstellungen“, hier können Sie die Video/ Audio-Einstellungen wie Video Auflösung, Video Bitrate, Bildrate, Video Encoder, Seitenverhältnis und Audio Kanäle, Abtastrate, Audio Encoder, Audio Bitrate ganz einfach justieren.

3. Benutzerfreundlich und einfache Bedienung

* Lieblingsbilder gefangennehmen

Mit der Funktion „Snapshot“ können Sie Ihre Lieblingsbilder aus dem Video gefangennehmen und sie als JPEG, GIF oder BMP Format auf Ihrer lokalen Festplatte speichern.

* Batch-Konvertierung

Sie können zur gleichen Zeit mehrere MTS Dateien in verschiedene Videoformate unbeschränkt konvertierten. Das einzigartige Design und die intuitive Benutzeroberfläche ermöglichen es Ihnen, alle Umwandlungsprozesse in beispielloser Geschwindigkeit zu schaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für 89 Cent: 2048 im Widget spielen

Ab sofort steht ein weiteres Spielchen für die Mitteilungszentrale zum Download bereit – in 2048 darf geknobelt werden.

2048 in WIdgetMit der Einführung von iOS 8 wurden auch Widgets erlaubt. Viele Applikationen machen sich den Platz in der Mitteilungszentrale zu Nutzen und zeigen dem Nutzer kompakte Daten an, ohne die zugehörige App öffnen zu müssen. Nachdem mit Overglide schon ein erstes Spiel als Widget erschienen ist, folgt jetzt ein Klassiker: “2048 in Widget”.

“2048 in Widget” (App Store-Link) muss mit 89 Cent bezahlt werden und ist so simpel wie es klingt. Nach der Aktivierung könnt ihr in der Heute-Ansicht der Mitteilungszentrale die Zahlen des Puzzle-Spiels hin und her bewegen und Kombinationen bilden. Wischgesten können nicht verwendet werden, dafür sind Pfeile an jeder der vier Seiten angebracht.

Die Regeln von 2048 sind bei den meisten sicherlich hinlänglich bekannt. Durch Verschieben gilt es zwei gleiche Zahlenfelder zu kombinieren. Durch immer größere Zahlen können immer bessre Bestleistungen erzielt werden.

Ob man dafür 89 Cent ausgeben muss, bleibt euch selbst überlassen. Als 2048 Fan ist sicherlich eine vollwertige App sinnvoller, für den schneller Zeitvertreib ist das Spielen im Widget ganz lustig. “2048 in Widget” ist 372 KB groß erfordert mindestens iOS 8 und funktioniert nur auf dem iPhone. Unser Tipp: Das Original Threes! gibt es zwar nicht als Widget, dafür ist es aber deutlich anspruchsvoller und macht noch ein wenig mehr Spaß.

Der Artikel Für 89 Cent: 2048 im Widget spielen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bittet Anwender Adobe Flash Update zu installieren

Adobe Flash ist nach wie vor eine weit verbreitete Technologie im Internet. Zwar setzen viele Webseiten bereits auf Alternativen (z.B. HTML5), in vielen Bereichen des Webs geht nach wie vor kein Weg an Flash vorbei. Um Flash-Inhalte auf einem Endgerät darstellen zu können, müssen entsprechende Plugins installiert sein.

Unknown

Bei den iOS-Geräten hat Apple komplett auf Adobe Flash verzichtet, auch andere mobile Plattformen wie Android haben Flash mittlerweile den Rücken gekehrt. Auf dem PC und Mac ist Flash nach wie vor präsent. Oftmals haben wir in der Vergangenheit bemerkt, dass Schwachstellen in Flash dafür sorgten, dass sich Angreifer Zutritt auf PCs und Macs verschaffen konnten.

Es macht Sinn, dass Anwender auf die jüngste Flash-Version setzen und Updates durchführen. Da sieht auch Apple so. In einem kürzlich aktualisierten Support Dokument bittet der Hersteller seine Entwickler, auf die aktuelle Adobe Flash Version zu aktualisieren. Diese schließt eine kürzlich entdeckte Sicherheitslücke im Web-Plugin.

Solltet ihr eine veraltete Flash-Version im Einsatz haben, so wird euch Safari entsprechend darauf hinweisen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom-Hotspot-App: Login-Fehler mit iOS 8.1.1

Ein Fehler im Zusammenspiel mit iOS 8.1.1 verhindert unter Umständen, dass Nutzer sich über die App "Hotspot Login" bei Telekom-WLAN-Hotspots mit ihren Zugangsdaten anmelden können. Das Problem lässt sich umgehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: Apple sucht auch in Freiburg und Mannheim

In Stuttgart laufen bereits Verhandlungen über mögliche Räumlichkeiten für einen Apple Store in der Innenstadt. Das haben wir heute Mittag berichtet. Doch diese könnten sich als schwierig erweisen, zumal auch andere Ketten, wie das polnische Modelabel Reserved starkes Interesse zeigen. Aber blicken wir mal rüber nach Freiburg und Mannheim. Denn auch hier ist der Konzern zur Zeit auf der Suche. Das berichtet die badische Zeitung unter Berufung auf das Handelsblatt zur Stunde.

Immobilienhändler seien drauf und dran, die passenden Standorte für den Konzern zu finden. In Freiburg sähe das jedoch schwierig aus, da das Konzept des iPhone-Herstellers nicht in die historische Altstadt der baden-württembergischen Ansiedlung passt. Und dort, wo mögliche Räumlichkeiten wären, ist aktuell kein passendes Geschäft frei. Insider spekulieren sogar, das Apple in Freiburg dem Vorbild Basel nachkommt und ein Haus komplett abreißt, um es nach eigenen Wünschen wieder aufzubauen.

 Apple Stores: Apple sucht auch in Freiburg und Mannheim

Mannheim ist unterdessen ein Stück weiter. Hier wurde bereits 2013 über eine Eröffnung spekuliert. Als konkrete Straßen werden hier Planken/Fressgasse genannt. Wir haben bislang noch nichts von Mieterfolgen gehört, die Pläne bestehen aber auf jeden Fall.

Danke Timo.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Review: Luna – Das Supertalentier im Test

Beitragsbild

Apps auf Smartphone und Tablet sind meist auf Jugendliche und Erwachsene zugeschnitten, doch in der heutigen Zeit kommen auch die lieben Kleinen immer mehr in Kontakt mit den Touchscreen-Geräten.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Groove-Sequencer Egoist für iPad erschienen

Zwei ehemalige Reaktor-Entwickler haben mit Egoist einen neuen Groove-Sequencer für das iPad vorgestellt, der flexible Funktionen zur Erstellung von Grooves, Remixes und vollständigen Songs bietet (Store: ). Geboten werden neben mehr als 1.000 mitgelieferten Drum-Sounds eine flexiblen Bass Line und Anbindung an die iTunes-Mediathek - lokal und im Netzwerk. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monster füttern im Akkord in “Monster Feeder”

Monster füttern im Akkord in “Monster Feeder”

Ein kleines Highscore-Spiel im Stile von The Firm (AppStore) und Co gefällig? Monster Feeder (AppStore) von Istom Games ist an diesem Spiele-Donnerstag die Antwort.

Im werbefinanzierten Gratis-Download gilt es, kleine Monster mit Fleisch und Salat zu füttern. Aber bitteschön nach den Geschmäckern der kleinen Vielfräße. Die Fleischkeulen nach links, die Salatköpfe nach rechts. Von oben rutschen diese in endloser Manier stetig nach, bis du einen Fehler machst oder zu langsam bist.
Monster Feeder iOS
Denn du hast nur begrenzt Zeit, wobei dir jede Fütterung wieder einen kleinen Zeitbonus einbringt. Für weiteren “Anspruch”, sprich Konzentrationsforderung, sorgen Giftfässer, die bitteschön nach unten aussortiert werden sollen – wir wollen die kleinen Monsterchen, von denen du bei bestimmten Highscore-Stufen immer neue freischalten kannst, ja nicht vergiften…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Geräte: App der Deutschen Bank unterstützt Touch-ID

App der Deutschen Bank mit Touch-ID-Unterstützung

Mit iPhone 5s, 6 und 6 Plus sowie iPad Air 2 und iPad mini 3 können sich Nutzer per Fingerabdruck bei der Mobil-Banking-Software anmelden. Die Deutsche Bank ist das erste Geldhaus, dass die Apple-Technik nutzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch-SDK verrät neue Details zur smarten Uhr

Apple hat gestern eine Betaversion von Xcode 6.2 veröffentlicht, die erstmals auch das SDK (Software-Development-Kit) für die neue Apple Watch bereithält. Teilnehmern des iOS-Entwicklerprogramms von Apple ist es damit nun erstmals möglich, Apps für die im nächsten Jahr erscheinende Smart-Watch zu entwickeln. Unweigerlich dringen damit nun auch Informationen und Details zur Apple Watch ans Tageslicht, die Apple selbst bisher noch gar nicht verraten hat....

Apple-Watch-SDK verrät neue Details zur smarten Uhr
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 3x Elements-Bundle von Adobe zu gewinnen

Im September veröffentlichte Adobe die Programme Photoshop Elements und Premiere Elements in der Version 13. Zusammen mit dem Hersteller verlost MacGadget drei Einzelplatzlizenzen des Elements-Bundle, das aus der Bild- und der Videobearbeitungssoftware besteht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten günstiger: Die Übersicht und neuer Deal

Immer beliebt: günstige iTunes-Karten. In der kommenden Woche gibt es einen neuen Deal – und wir haben die aktuelle Übersicht.

Ab Montag, 24. November, bis Sonnabend, 29. November, gibt es die 25-Euro-Karten bei Lidl (Filialifinder) mit 20 Prozent Rabatt. Sozahlt Ihr für die 25-Euro-Karte jeweils nur 20 Euro (danke an Anni und Ulli für den Tipp bzw. die Screenshots).

Ihr wollt schon diese Woche zuschlagen?

Rewe ist noch bis morgen mit einem Angebot am Start: 25 Euro 20 Euro! Und unsere Leser in der Schweiz sind bis 30. November gut beraten, auf Postshop.ch zu gehen. Hier gibt es ebenfalls 20 Prozent Rabatt auf alle Karten.

Lidl 24 11 2014 iTunes Karten Rabatt

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In einer Woche: Black Friday

bf-131125

Wir wollen euch nochmals darauf hinweisen, dass in einer Woche die Schnäppchenjagd auch bei Apple beginnt und zwar am berühmten “Black Friday”. Wahrscheinlich wird Apple erneut versuchen, mit günstigen iPad-Angeboten die Kunden zu locken und in die Stores zu bringen. Wie jedes Jahr werden sicherlich auch die MacBook Air, iMac und Macbook Pro-Modelle reduziert werden. Welche Reduktionen Apple genau für den Black Friday vorbereiten wird, ist noch nicht klar. Klar dürfte aber sein, dass auch andere  Unternehmen, die mit Apple verbunden sind, eigene Aktionen bewerben werden.

Apple hat seine Webseiten schon auf diesen Tag umgebaut und man kann sich nun konkret vorstellen, welchen Stellenwert dieser Tag für Apple hat. Apple Stores in Europa werden aber nicht deutlich früher öffnen als zu normalen Tagen, dafür werden einige Stores in Deutschland länger geöffnet sein (Augsburg, Sindelfingen und Oberhausen). Wir werden euch natürlich so schnell wie möglich über die neuesten Aktionen und die Preisreduktionen an diesem Tag informieren, um euch das Shoppen zu erleichtern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: zwei Steelseries Stratus MFi-Controller & drei 25€-iTunes-Gutscheine zu gewinnen (Erinnerung)

Update 21.11.2014 um 15:17h:
Eine kleine Erinnerung an unser aktuelles Gewinnspiel… Artikel vom 18.11.2014 um 09:99h:
Zum Start unseres neuen Newsletter, über den wir euch heute Morgen bereits informiert haben, wollen wir auch wider ein Gewinnspiel veranstalten, bei dem ihr tolle Preise gewinnen könnt. In Kooperation mit Electronic Arts und Steelseries verlosen wir zwei Steelseries Stratus MFi-Controller. Mit diesen könnt ihr z.B. EAs Fußball-Simulation FIFA 15 Ultimate Team (AppStore) und das Rennspiel Real Racing 3 (AppStore), aber auch zahlreiche weitere unterstützte iOS-Spiele steuern, ohne mit euren Fingern den Blick aufs Display zu versperren. Das ist noch einmal ein ganz anderes Spiele-Erlebnis am iPhone und iPad, zumal der Steelseries Stratus einer der besten MFi-Controller auf dem Markt ist. Der reguläre Verkaufspreis liegt bei 69,95€.
realracing3_stratus
Außerdem packen wir zu den beiden Controllern, gesponsert von EA und Steelseries, noch drei iTunes-Gutscheine im Wert von je 25€ oben drauf. Damit ergibt sich ein Gesamtwert der Preise von über 200€. Wer einen der Preise gewinnen möchte, muss sich lediglich kostenlos und unverbindlich für unseren Newsletter eintragen. Unter allen registrierten Abonnenten am 30. November 2014 um 18h verlosen wir dann die oben genannten Preise. Achtung: nicht vergessen, den Link in der Bestätigungsmail für die Anmeldung anzuklicken! Über folgendes Formular meldet ihr euch kostenlos & unverbindlich an, um am Gewinnspiel teilzunehmen und unseren Newsletter zu erhalten:
Ich möchte abonnieren:

Mit der Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen.
Die Gewinner werden umgehend nach Ende des Gewinnspieles am 30. November 2014 um 18h gezogen und erhalten den Gewinn dann zugestellt. Die Daten werden weder an Dritte weitergegeben noch über das Gewinnspiel und die Versendung des Newsletters hinaus verwendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1.1: Gibt es Performance-Verbesserungen bei iPhone 4s und iPad 2?

Bei der Veröffentlichung von iOS 8.1.1 versprach Apple Verbesserungen der Leistung speziell für iPhone 4s und iPad 2. Doch ob das wirklich so ist, haben die Kollegen von Ars Technica untersucht und kamen zu einem eher uneindeutigen Ergebnis.

Am Montag hat Apple iOS 8.1.1 veröffentlicht und vor allem Anwendern von älteren noch unterstützten Geräten, genauer gesagt iPhone 4s und iPad 2, damit Hoffnung gemacht, etwas an der Performanceschraube gedreht zu haben. Ars Technica wollte es genau wissen und hat das System einigen Tests unterzogen.

Dabei kam heraus, dass sich die Leistungsverbesserungen wohl vor allem auf Safari beziehen. Er startet ca. eine halbe Sekunde schneller als mit iOS 8.0 (was aber immer noch länger ist als unter iOS 7), kommt besser mit Multitasking zurecht und lädt Seiten schneller. Hier und da gibt es auch die ein oder andere Zehntelsekunde, die iOS 8.1.1 schneller oder langsamer ist als iOS 8.0, aber das ist meist nicht der Rede wert.

Ars Technica fiel auf, dass vor allem die Probleme bei der Reaktionsfreudigkeit (beispielsweise wie schnell die Tastatur eingeblendet wird), noch immer zu wünschen übrig lässt. Immerhin gibt es auch positive Nachrichten, so sollen die 512 MB Speicher, die sowohl iPhone 4s als auch iPad 2 haben, nun seltener ein Problem sein. Getestet wurde das mit Safari und einigen aufwändigen Seiten. Danach wurde ein App-Wechsel vorgenommen und wieder zurück zu Safari gewechselt.

Was genau Apple an der Performance verbessert hat, lässt das Unternehmen im Unklaren und wollte sich auch gegenüber Ars Technica nicht dazu äußern. Der Test schließt damit, dass iOS 8.1.1 auf den alten Geräten zumindest keine neuen Baustellen eröffnet – aber der heilige Performance-Gral wie seinerzeit iOS 7.1 für das iPhone 4 ist iOS 8.1.1 auch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Time Lapse with HDR: Zeitraffer-App nach Update auch mit dezentem HDR-Feature

Die Zeitraffer-Anwendung von Lucky Clan wurde auch von uns bereits positiv aufgenommen. Seit kurzem heißt die App nun Time Lapse with HDR.

Time Lapse with HDRAuch wenn neuere iPhone- und iPad-Modelle werksseitig Zeitraffer-Aufnahmen, sogenannte Time Lapse-Videos, aufzeichnen können, bieten Apps wie Time Lapse with HDR (App Store-Link), die für 1,79 Euro im deutschen App Store erhältlich ist, einiges an Mehrwert. Die seit dem 12. August 2014 im Store vertretene Anwendung verbraucht nicht einmal 1 MB eures Speicherplatzes, erfordert aber mit mit den im neuen Update hinzugekommenen Features mindestens iOS 8.0.

A propos „neue Features“ – der geänderte Titel der App deutet die Neuheit bereits an: Time Lapse with HDR verfügt fortan auch über eine High Dynamic Range (HDR)-Funktion, mit der sich hochkontrastige Videoaufnahmen anfertigen lassen. Diese Option wird in Time Lapse with HDR über einen kleinen Button im Aufnahme-Screen bereitgestellt und kann wahlweise aktiviert oder deaktiviert sein. Die HDR-Funktion der App lässt sich nur unter iOS 8.0 oder neuer nutzen – wer ein älteres iOS besitzt, wird diesen Button daher in der Anwendung nicht angezeigt bekommen.

Neuer HDR-Effekt wirkt nicht übertrieben

Bei meinen Probeshots mit Time Lapse with HDR stellte ich fest, dass die Developer von Lucky Clan den HDR-Effekt glücklicherweise nicht übertrieben haben. Zwar sind kleinere Verbesserungen, insbesondere bei Aufnahmen unter freiem Himmel, im Kontrastumfang erkennbar, allerdings wirken diese nicht unnatürlich, sondern erfreulicherweise eher dezent. Mehr als ein kleiner Bonus ist die HDR-Option aber trotzdem nicht.

Viel interessanter sind auch weiterhin die Zusatzfunktionen von Time Lapse with HDR, die beispielsweise die bei neueren iPhones und iPads von Apple integrierte Zeitraffer-Option nicht anbietet: So offeriert die Dritt-App die Auswahl verschiedener Aufnahme-Intervalle für die jeweilige Situation zwischen 0,5 und 60 Sekunden und eine Live-Vorschau des Videos in einem kleinen separaten Video-Fenster. Gegenüber der Standard-Zeitraffer-Funktion von Apple ziehe ich Time Lapse with HDR daher immer vor, als Alternative lohnt auch ein Blick auf die kostenlose App Hyperlapse von Instagram (App Store-Link), die über eine integrierte Bildstabilisierung verfügt.

Der Artikel Time Lapse with HDR: Zeitraffer-App nach Update auch mit dezentem HDR-Feature erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork in der Cloud nun auf Deutsch verfügbar

Die iWork-Suite lässt sich bekanntlich auch im Browser nutzen, hier hat Apple jetzt ein frisches Update eingespielt.

So wurden viele neue Sprachen, darunter auch Deutsch, hinzugefügt. Ihr könnt 50 neue Schriften nutzen, Dokumente aus dem Editor heraus umbenennen – und es gibt Verbesserungen bei den Diagrammen. Aktuell verbleibt iWork für iCloud in der Beta. Dennoch können alle iCloud-User auf iCloud.com jederzeit auf ihre iWork-Dokumente zugreifen bzw. diese Dateien in Web-Versionen von Anwendungen wie Pages, Numbers oder Keynote bearbeiten.

Pages Desktop deutsch

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zahlenspiel 2048 landet als Widget auf dem iPhone

widgetApples App Store Einlasskontrolle irritiert einmal mehr. Während sich Cupertino noch Anfang der Woche um die Verkleinerung des Widget-Angebotes für iOS 8 zu kümmern versuchte und (nach einem ähnlichen hin-und-her im Oktober) den Neatu-Entwickler mit einem Ultimatum überredete, die Tastatur seines Notiz-Widgets zu entfernen, werden umfangreiche Widget-Neuerscheinungen nun wieder kritiklos in [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Als Widget: Kultspiel 2048 für die Mitteilungs-Zentrale

Einst war das Suchtspiel 2048 nicht mehr aus den App Store Charts wegzudenken, inzwischen hat sich der Hype um den Strategie-Klassiker aber gelegt. Wer bedingt das Spielprinzip aber noch immer nicht von dem Game loslassen kann, für den dürfte diese kleine Erweiterung recht spannend sein.

Das Tool “2048 in Widget” macht für einen Einmalpreis von 89ct genau das, was der Name preisgibt. Zwar sind die Ladezeiten zu Beginn etwas lang und hin und wieder gibt es bei der Steuerung Probleme, doch grundsätzlich könnt ihr jederzeit einfach und ohne eure aktuelle App zu verlassen eine Runde spielen. Das Ziel des Games ist das Erstellen einer Kachel mit der exakten Zahl 2048 durch das Verschieben und Kombinieren anderer Quadrate.

Wie lange sich das Widget im Store halten wird, darf abgewartet werden. Wir empfehlen zwar dennoch den Griff zur App, wer das Widget aber mal ausprobieren will, kann das hier tun:

2048 in Widget!
Preis: Kostenlos
2048
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Zugang zum Internet – Mac und OS X Yosemite machen weiterhin Probleme

Ein Mac ohne Internetverbindung ist genauso brauchbar wie eine Pfanne ohne Boden. Seit dem Update auf OS X Yosemite klagen viele Besitzer eines Mac oder MacBook über Verbindungsprobleme. Das Betriebssystem selbst ist top, allerdings gingen auch viele Probleme damit einher. Apple hat es bislang nicht geschafft mit einem Update das Problem aus der Welt zu [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 21. November (13 News)

Unser News-Ticker informiert kurz und knapp über tagesaktuelle Geschehnisse.

+++ 15:06 Uhr – Apple: iWork in der Cloud auf deutsch +++

Wer iWork in der Cloud nutzt, kann jetzt auch von einer deutschen Lokalisierung profitieren.

+++ 15:05 Uhr – MeinPaket: Lightning auf 30-Pin Adapter für 17,95 Euro +++

Bei MeinPaket.de gibt es heute den Apple Lightning auf 30-Pin-Adapter (Original) für 17,95 Euro (zum Angebot). Der Preisvergleich liegt bei 21 Euro. Der Versand ist kostenlos.

+++ 14:54 Uhr – Air Berlin: Preise für WLAN über den Wolken +++

Die Fluggesellschaft Air Berlin hat nun offiziell die Preise für WLAN in den eigenen Flugzeugen bekanntgegeben. Für 4,90 Euro darf man 20 Minuten surfen und 20 MB verbrauchen, für 18,90 Euro gibt es 120 MB für die gesamte Dauer des Fluges.

+++ 14:22 Uhr – Amazon bald mit Hotel-Reservierungen +++

Unter dem Namen “Amazon Travel” soll ab nächsten Jahr ein neues Portal starten, dass das Buchen von Hotels erlauben soll – vorerst jedoch nur in den USA, berichtet Skift.

+++ 12:30 Uhr – Amazon UK: Pebble Smartwatch im Blitzangebot +++

Wer die Pebble (schwarz, 1. Generation) erwerben möchte, sollte um 13 Uhr bei Amazon UK ins Blitzangebot (Amazon-Link) sehen. Der Preis ist mit 127 Euro schon jetzt gut, gleich gibt es weiteren Rabatt. Ihr könnt euch mit eurem deutschen Amazon-Konto einloggen, könnt aber nur mit Kreditkarte zahlen.

+++ 12:20 Uhr – Neue Geschenke-Seite im Apple Store +++

Wer im Online Apple Store noch ein paar Geschenke erwerben möchte, kann sich auf der Sonderseite “Geschenke voller Geschenke” inspirieren lassen.

+++ 12:18 Uhr – Telekom: Kein Hotspot mit iOS 8.1.1 +++

Wer sich als Telekom-Kunde mit iOS 8.1.1 an einem HotSpot anmelden möchte, bekommt derzeit nur eine Fehlermeldung angezeigt. Der Fehler soll schnellstmöglich seitens der Telekom behoben werden.

+++ 8:32 Uhr – Facebook: Messenger kann Fotos bearbeiten +++

Durch das Update auf Version 16.0 des Facebook Messengers (App Store-Link), könnt ihr jetzt den Fokus und die Belichtung von innerhalb der App aufgenommenen Fotos ändern.

+++ 7:33 Uhr – Apple: Yosemite 10.10.2 Beta für Entwickler +++

Apple hat eine neue Beta-Version für Entwickler von OS X 10.10.2 freigegeben. Diese Version verursacht aktuell Probleme mit Google Chrome, auch sollen Grafik-Probleme beim Retina iMac auftreten.

+++ 7:32 Uhr – iFixIt: 21 Anleitungen zum iPhone 6 (Plus) +++

Wer sein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus selbst reparieren möchte, sollte einen Blick in die 21 Anleitungen von iFixIt werfen. Dort wird haargenau erklärt, wie jedes Bauteil auseinender und wieder zusammengesetzt wird.

+++ 7:32 Uhr – Twitter: Sichere Authentifizierung in Deutschland +++

Wer Twitter nutzt kann jetzt die sichere 2-Faktor-Authentifizierung in den Einstellungen aktivieren, um so fremden Zugriff auf den eigenen Account zu vermeiden.

+++ 7:32 Uhr – Spiele: “Need for Speed: No Limits” angekündigt +++

Electronic Arts hat “Need for Speed: No Limits” für Smartphones und Tablets angekündigt. Das Spiel wird im nächsten Jahr veröffentlicht und wird von den australischen Entwicklern von Firemonkeys entwickelt.

+++ 7:31 Uhr – Video: Deadline-App auf der Apple Watch +++

Ihr erinnert euch noch an die Deadline-App? Wer seinen Todeszeitpunkt auch auf der kommenden Apple Watch immer im Blick haben möchte, kann sich schon jetzt ansehen, wie die App auf der Uhr aussieht. Hier gehts zum Video.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 21. November (13 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Lightroom 5.7 – Update bietet Importfunktion für Apple-Software

Adobe veröffentlichte nun eine Aktualisierung für die Software Lightroom. Version 5.7 sorgt unter anderem für eine Option zum bequemen integrieren ganzer Fotoalben aus iPhoto und Aperture. Bis dato konnten Lightroom-Nutzer dies kaum realisieren, sofern es sich um größere Foto-Bibliotheken drehte.

Photoshop Lightroom 5

Anfang 2015 wird Apple die bisher für professionelle Anwender konzipierte App Aperture mit iPhoto vereinen. Damit Nutzer von Aperture ihre Bilder bequem in ein anderes Tool transferieren können, integrierte Adobe in Lightroom 5.7 nun eine Importfunkion, die sehr einfach zu bedienen ist. Damit zeigt Adobe auch ganz klar auf, dass mit Lightroom eine Anlaufstelle für alle aktuellen Apple-Nutzer der Foto-Software geboten werden soll.

Aktionsangebot von Adobe

Adobe Lightroom ist aktuell innerhalb einer Aktion bis zum 28. November 2014 als Komplett-Abo und Cloud-Option zum reduzierten Preis von 36,89 Euro pro Monat auf der Webseite des Herstellers erhältlich. Des Weiteren kann auch eine unbefristete Einzellizenz für 72,57 Euro online gekauft werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

rubiTrack 3

rubiTrack ist die ideale Software für alle ambitionierten Sportler, Läufer, Radfahrer, Schwimmer, Triathleten und viele mehr. rubiTrack hilft dabei Ihre aufgezeichneten Läufe und Radtouren zu verwalten, auf einer Karte darzustellen, zu analysieren, zu vergleichen und den Trainingsfortschritt zu dokumentieren.

Immer wenn Sie laufen, radfahren, schwimmen, gehen, im Fitnesscenter oder zu Hause trainieren, zeichnen Sie die Trainingseinheit mit einem GPS unterstützten Gerät, einem Herzfrequenzmonitor oder Ihrem Smartphone auf. rubiTrack importiert Ihre Trainingseinheiten von vielen Geräten wie Garmin (zum Beispiel Forerunner, Edge, fenix, Colorado), Suunto (zum Beispiel Ambit 2, T6), Polar (zum Beispiel RC3 GPS, RCX5) und von Ihrem iPhone mit rubiTrack für iOS. rubiTrack unterstützt weiters den Import aus der Cloud von Garmin Connect, Movescount und Runkeeper direkt auf Ihren Mac.

Sie können die Trainingseinheiten dann auf einer Karte ansehen und alle aufgezeichneten Daten in Diagrammen genau analysieren und vergleichen. Die Trainingseinheiten werden gruppiert, sortiert und in verschieden Statistiken aufgenommen. In rubiTrack können Sie aber auch Ihre gesamte Sportausrüstung verwalten, Ihr Gewicht und andere Gesundheitsdaten aufzeichnen und Ihren Trainingsfortschritt Tag für Tag und Jahr für Jahr genau mitverfolgen und Ihre zukünftigen Trainingstermine festhalten.

rubiTrack ist das umfassendste Trainingstagebuch für den Mac, das iPad und das iPhone, das Sie in jedem Aspekt Ihres Trainingsalltages unterstützt.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Markus Spoettl
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bezieht angeblich ein Viertel der weltweiten Saphir-Produktion

Apple bezieht angeblich ein Viertel der globalen Saphir-Produktion

Schon jetzt benötigt der iPhone-Hersteller eine erhebliche Menge des besonders kratzfesten Materials. Der Plan, auch das Display des iPhone 6 mit Saphir zu schützen, ist aber gescheitert – einem Bericht zufolge trug Missmanagement dazu bei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork für iCloud aktualisiert: Deutsche Lokalisierung und neue Funktionen

Die iWork-Programme gibt es nicht nur für Mac sowie als Mobilversion für iPhone und iPad, auch im Browser lässt sich ein großer Teil der Funktionen nutzen. Apple hat das Web-Angebot heute aktualisiert und acht neue Sprachen hinzugefügt, darunter auch Deutsch, Französisch und Spanisch. Dokumente lassen sich jetzt direkt aus dem Editor heraus umbenennen, außerdem werden 50 weitere Schriften sowie...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork in der Cloud spricht nun Deutsch

Über ein Update hat Apple heute der iWork für iCloud den Support für mehrere Sprachen mitgegeben, darunter befindet sich neben vereinfachtem Chinesisch, Hebräisch, Französisch, Arabisch, Portugiesisch und Japanisch auch Deutsch. Die Anweisungen sowie das Menü können damit in den noch in den Beta befindlichen Apps komplett in hiesiger Landessprache gelesen werden.

1416578237 iWork in der Cloud spricht nun Deutsch

Neben dem lokalisierten Interface verfügt die Office-Alternative nun auch über neue Schriftarten aus dem arabischen und hebräischen Regionen. Komplettiert wird die Aktualisierung durch Fehlerbehebungen an diversen Stellen.

iWork für iCloud beinhaltet Pages, Keynote und Numbers und kann geräteunabhängig auf jedem Desktop aufgerufen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork für iCloud: Apples Online-Office spricht Deutsch

neueSprachenApples Online-Office, die auf iCloud.com erreichbaren Web-Versionen von Pages, Numbers und Keynote, lassen sich nun auch in lokalisierten Version mit einer deutschen Benutzer-Oberfläche einsetzen. Das Online-Update der noch als “beta”-Applikationen gekennzeichneten Büro-Software-Anwendungen wurde um insgesamt acht Sprachen erweitert und lässt sich seit heute nicht mehr nur auf [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook Interview

Zum Start ins Wochenende solltet ihr euch dieses spannende Interview mit Tim Cook ansehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 1,99 Euro pro Monat: 100 Minuten, 3000 SMS & 200 MB im Telekom-Tarif

Mit dem “Talkline Talk Easy 100″ gibt es einen richtig günstigen Tarif im Telekom-Netz für nur 1,99 Euro pro Monat.

iPhone-62Update am 21. November: Der Tarif ist nur noch bis kommenden Montag gültig. Wer Interesse hat, sollte nicht zu lange überlegen.

Artikel vom 14. September: Heute haben wir wieder einen Tipp an alle, die noch nach einen günstigen, aber guten Tarif für iPhone oder iPad suchen. Wenn ihr schon ein iPhone oder iPad besitzt und noch keinen passenden Tarif gefunden habt, könnte der “Talkline Talk Easy 100” interessant sein.

Der Tarif:

  • 100 Freiminuten in alle dt. Netze
  • 3000 Frei-SMS in alle dt. Mobilfunknetze
  • Internet- Flat (200MB mit bis zu 3,6 MBit/s, danach 64 Kbit/s)
  • Keine Anschlussgebühr (“AP frei” an die 8362 senden)
  • Testoptionen: Norton Mobile Security Try&Buy abbestellen
  • microSD Speicherkarte 16GB geschenkt
  • Nur effektiv 1,99 Euro mtl. Grundgebühr statt 19,99 Euro
  • zur Angebotswebseite

Um auf die Grundgebühr von 1,99 Euro zu kommen, gewährt Mobilcom-Debitel einen Rabatt von 24 x 7,50 Euro, der monatliche Rabatt von Logitel beläuft sich auf 24 x 10,41 Euro, der als Einmalüberweisung von 249,84 Euro erstattet wird. Nach den ersten zwei Jahren lohnt sich dieser Vertrag nicht mehr – denkt an eine frühzeitige Kündigung. Wer nicht viel surft und noch auf die klassische SMS setzt, bekommt aktuell aber wohl keinen günstigeren Tarif.

Der Artikel Nur 1,99 Euro pro Monat: 100 Minuten, 3000 SMS & 200 MB im Telekom-Tarif erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Magic Mouse Replika

iGadget-Tipp: Magic Mouse Replika ab 35.27 € inkl. Versand (aus USA)

Günstige Alternative zu Apples Magic Mouse.

Ebenfalls mit Multi Touch und inklusive USB-Empfänger.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

“Impossible Draw” weckt den Zeichner in dir

“Impossible Draw” weckt den Zeichner in dir

Mit Impossible Draw (AppStore) von Istom Games wollen wir zu einer weiteren Neuerscheinung des gestrigen Tages kommen. Der Download der werbefinanzierten Universal-App ist kostenlos, ins Genre der Highscore-Spiele einzusortieren und fordert Fingerfertigkeit und Geschick von euch.

Mit der Kamera fliegt ihr durch eine endlose Röhre, an deren Ende verschiedene Zeichen, Buchstaben und Zahlen als Hindernisse auftauchen. Diese gilt es nun möglichst schnell, aber auch exakt aufs Display zu zeichnen, um das Hindernis zu durchbrechen und den Flug fortsetzen zu können.
Impossible Draw iPhone iPadImpossible Draw iOS
Je genauer du die Figuren nachzeichnest, desto mehr Punkte bekommst du aufs Konto. Bist du zu ungenau, wird dir die Freischaltung verwehrt. Bis du gegen das Hindernis geknallt bist, hast du aber Zeit, einen Versuch nach dem anderen aufs Display zu pinseln. Da Geschwindigkeit und Komplexität der Figuren aber stetig steigen, sollte bestmöglich schon der erste Versuch passen. Allerdings kannst du dich nach einem Fehler auch durch das Anschauen eines Werbevideos einmalig reanimieren.

Je nach erzieltem Punktestand verdienst du Bytes, die virtuelle Währung des Spieles. Mit ihr kannst du die drei weiteren Modi, neue Themes, Musik und Effekte freischalten. Hast du nicht genug Geduld, dir genügend Bytes zu erspielen, kann natürlich auch via IAP nachgeholfen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cewe Fotowelt: Fotobücher, Kalender und Cases selber gestalten

Blickt man auf die ersten in Smartphones integrierten Kameras zurück, wird deutlich wie schnell sich die Qualität der aufgenommen Bilder verbessert hat. Was anfangs bestenfalls für einen Schnappschuss herhalten musste, ermöglicht uns heute viele schöne festgehaltenen Momente. Mit der gesteigerten Qualität der Smartphone Fotos, haben auch Foto-Dienste für den Ausdruck der gesammelten Werke einen zweiten Frühling erfahren. Was früher noch umständlich über einen Computer über die Anbieter-Webseite übermittelt werden musste, kann heute in nur wenigen Schritten über eine App erledigt werden.

Wir unternahmen eine Testlauf mit einer App, die nicht nur das klassische Fotobuch gestalten kann, sondern auch Produkte wie, iPhone Schutzhüllen, Tassen und Kalender unterstützt. Ob die kostenlose iOS App Cewe Fotowelt – Cewe Fotobuch, Fotokalender und Postkarte mobil erstellen, gestalten und bestellen bietet, was sie verspricht, erfahrt ihr in unserer heutigen App-Vorstellung.

cewe 1

Umfangreiches Angebot

Eine Besonderheit von Cewe Fotowelt fällt gleich zum Start der App auf. Nicht nur der Online Fotoservice von Cewe kann genutzt werden, auch weitere Anbieter, wie “dm Fotoparadies“ oder“ Müller Fotoservice“ können genutzt werden. Das Angebot ist zwar größtenteils gleich, je nach verwendeten Dienst kann sich die Produktpalette jedoch leicht unterscheiden. Wir konzentrieren uns in diesem Bericht, auf den Fotoservice von Cewe.

Zu beachten ist, dass die Anbieterwahl, zumindest zum Testzeitpunkt, dauerhaft ist. Auch wenn die generelle freie Wahl einen Mehrwert bietet, wäre eine nachträgliche Änderung des Foto-Partners wünschenswert. Abhilfe schafft hier nur die Deinstallation. Nachdem die App erneut aus dem Appstore geladen wurde, besteht die erneute Möglichkeit der Auswahl.

cewe 2

Die Qual der Wahl

Ist die Entscheidung für den Fotoservice gefallen, steht auch schon die nächste Frage im Raum, bzw. auf dem Display. Wie wollen wir unsere besonderen Momente festhalten? Die Auswahl ist groß, Fotobücher in verschiedenen Formaten, Foto-Abzüge, Postkarten, Kalender und Schutzhüllen sind direkt über die App beziehbar. Über einen Verweis auf die Webseite von Cewe können noch weitere Produkte mit den eigenen Fotos gestaltet werden.

Es können Fotos aus dem lokalen Fotoarchiv und dem Fotostream verwendet werden. Verschiedene Layout Elemente und Bearbeitungswerkzeuge erleichtern die Gestaltung und die Gruppierung der Fotos. Die Bedienung ist einfach und übersichtlich gehalten, wobei die App in vereinzelten Fällen an dem Nachladen von Grafik-Elementen scheitert. Ein Schritt zurück im Bearbeitungsmodus, behebt diesen Umstand jedoch. Ist das Design fertiggestellt, kann es vor der Übermittlung in einer Vorschau begutachtet werden. Nachdem alle notwendigen Daten für die Bestellung festgelegt wurden, kann die Übermittlung erfolgen.

 cewe 3

Kosten und Lieferzeit

Doch vorher werfen wir noch einen Blick auf die Preisliste. Ein Fotobuch in der kleinsten Version (15 x 11 cm , 26 Seiten) kostet 7,95 Euro. Ein Preis der sich nicht vor den Mitbewerbern verstecken muss. Doch auch die größeren Buch-Versionen sind preislich sehr konkurrenzfähig. So wird für ein großes Panorama Fotobuch mit 26 Seiten, 21,95 Euro berechnet. Wobei das Buch für zusätzliche 4 Euro, um jeweils 8 Seiten erweitert werden kann.

Da das neue Jahr nicht mehr lange auf sich warten lässt, lohnt sich auch ein Blick auf das Kalender Angebot von Cewe. Ein individueller DIN A4 Kalender ist ab 9,95 Euro erhältlich. Je nach Papierqualität und Format variiert der Preis bis 23,95 Euro.

Ein interessantes Angebot bietet die Erstellung von iPhone und iPad Hüllen. Leider findet sich das iPhone 6 nicht in dem Angebot wieder. Die Auswahl besteht also aus iPhone 4/4S und iPhone 5/5S Schutzhüllen, die ab 24,95 Euro mit einem eigenen Foto gestaltet werden können. Ein Case für iPad 2 und iPad 3 startet bei 29,45 Euro.

Die Lieferzeit der Produkte variiert, je nach Größe und Umfang. Eine Fotobuch im XL Format wird beispielweise in 5-10 Werktagen angefertigt und geliefert.

cewe 4

Fazit

Das Angebot von Cewe Fotowelt ist reichhaltig und überzeugt. Auch die alternative Wahl von Partner-Anbieter ist ein gerngesehene Abwechslung zu den Konkurrenzprodukten aus dem App Store. Somit ist man nicht an den Versand gebunden und kann die Produkte auch in der nahegelegenen Filiale abholen. Leider ist der Anbieterwechsel nicht benutzerfreundlich umgesetzt und erfordert eine erneute Installation der App. Die Preise und die Bearbeitungszeit sind gut und bieten den gängigen Service auf dem Markt.

Die Bedienung der App ist ebenfalls gut umgesetzt und führt den Nutzer schnell zum Ziel. Cewe Fotowelt ist somit ein sehr guter Helfer, wenn es um die Planung und die Umsetzung der anstehenden Weihnachtsgeschenke geht. Wer also noch eine gute Geschenkidee sucht, kann sich dieses Jahr auf dem Geschenk gleich selbst verewigen.

Cewe Fotowelt – Cewe Fotobuch, Fotokalender und Postkarte mobil erstellen, gestalten und bestellen ist kostenlos im App Store für iPhone, iPad und iPod touch erhältlich und benötigt iOS 7.0 oder eine neuere Version.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fahrdienstvermittler Uber holt Datenschützerin an Bord

Fahrdienst Uber

Der umstrittene Fahrdienstvermittler Uber holt sich professionelle Hilfe, um seine Datenschutzprobleme in den Griff zu bekommen. Zuvor hatte es Berichte gegeben, dass Uber-Mitarbeiter die Fahrtenhistorie von Journalisten abfragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bringt erste Beta von OS X 10.10.2

OS X Yosemite

Das nächste Update für Yosemite kündigt sich an. Testen dürfen Entwickler und Mitglieder von Apples Betaprogramm. Ganz stabil ist die Preview aber noch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Band Aid 30: Schweizer und Japaner spenden über iTunes am meisten

Zum vierten Mal sammelt Bob Geldof mit Band Aid für Afrika — dieses Mal für den Kampf gegen Ebola in Westafrika. Der Song «Do They Know It's Christmas» wurde dafür in neuen Versionen aufgenommen. Erhältlich sind die Titel auch über iTunes — dort geht ein Teil des Verkaufs-Erlöses an die Stiftung.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Civilization: Beyond Earth": Mac-Version erscheint in Kürze

Das neue Strategiespiel "Civilization: Beyond Earth" wird in Kürze für OS X erscheinen. Nach Angaben von Aspyr Media wurde das Spiel sowohl im Mac-App-Store als auch bei Steam eingereicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Lightroom 5.7 kann nun Aperture- und iPhoto-Archive direkt importieren

Adobe-Photoshop-Lightroom-V5.7

Adobe hat ein Update für seine Fotosoftware Lightroom veröffentlicht. Version 5.7 kann nun direkt iPhoto und Aperture-Archive importieren.

Seit längerem ist schon klar, dass Apple seine Profi Software Aperture aufgeben wird. Auch iPhoto wird im nächsten Jahr abgelöst werden. Der Nachfolger “Foto” wird wohl eher ein aufgebohrtes iPhoto werden und sich weniger an Fotografen richten.

Als Alternative bietet sich schon länger Adobe Lightroom an. Die Fotosoftware gibt es für Windows und den Mac. Sie wird konsequent weiter entwickelt und lässt sich via Creative Cloud Abo auch mieten.


Das aktuelle Update auf Version 5.7 rüstet Lightroom mit einem Importer für Aperture und iPhoto Librarys aus. Dabei werden sowohl unbearbeitete wie auch bereits veränderte Fotos in Lightroom importiert. Auch die Metadaten mit Geotags, Bewertungen und Stichwörtern werden übernommen. Auch neue Kameraprofile wurden integriert. Lightroom kommt jetzt zum Beispiel mit dem iPhone 6 und der Canon 7D MKII zurecht.

Es gibt mit Lightroom in Version 5.7 eigentlich keinen Grund mehr noch bei Aperture zu bleiben. (via Adobe)

[add#Google]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Golfinity: Virtuelles Minigolfen – gratis und werbefrei

Die Minigolf-App GOLFINITY steht noch nicht lange im Store und sie ab sofort werbefrei.

Da sich nach dem Start viele Nutzer über die Werbung beschwerten, haben die Entwickler diese Werbung einfach mit dem Kommentar “YOLO” entfernt. Jetzt ist das Game 100 Prozent kostenlos, denn auch In-App-Käufe gibt es keine. Wie der Name schon verrät, handelt es sich um ein Golf-Spiel. Ihr versucht, den Ball mit so wenig Schlägen wie möglich in das Loch zu bugsieren.

Golfinity Screen2

Zum Schlagen zieht Ihr einfach mit dem Finger über den Bildschirm. Eine kleine Linie zeigt dabei die Richtung und Schlagkraft an. Sobald der Ball im Loch ist, habt Ihr die Möglichkeit, den Kurs samt erreichter Punktzahl zu teilen. Hilfestellungen oder ähnliches gibt es nicht. Für eine bessere Übersichtlichkeit könnt Ihr entweder mit der Kamera den Ball verfolgen oder sie über dem Feld zentrieren. Via Game Center lassen sich Erfolge freischalten und Bestenlisten erklimmen. (ab iPhone 4S, ab iOS 7, englisch)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox Probleme mit OS X Yosemite durch Update auf OS X 10.10.1 behoben

Dropbox-OS-X-App

Wer Dropbox unter OS X 10.10 Yosemite einsetzt sollte das aktuellste Update einspielen.

Dropbox verschickte eine E-Mail an Mac Benutzer in welcher diese auf Probleme der Mac App unter OS X 10.10 hingewiesen wurden. Dabei konnte es passieren, dass der Sync Client abstürzte und Änderungen dann nicht in die Dropbox gespeichert wurden.

Als Lösung wird die Installation von OS X 10.10.1 genannt. Das Update wurde von Apple vor wenigen Tagen veröffentlicht und behebt die Probleme bei Dropbox. Anbei noch das E-Mail im Wortlaut:


Liebe Nutzerin, lieber Nutzer,

wir möchten Sie auf eine Schwachstelle im neuen OS X Yosemite von Apple hinweisen, die bei der Arbeit mit Dropbox Probleme verursachen kann. Durch Installation des neuesten Software-Updates für OS X Yosemite können Sie diese Schwachstelle jedoch beseitigen.

Wenn Sie unter OS X Yosemite eine Datei in bestimmten Programmen öffnen oder zum ersten Mal oder unter einem anderen Namen speichern, kann es passieren, dass die betreffende Anwendung abstürzt. Dies geschieht zwar nur selten, tritt aber im Zusammenhang mit der offiziellen Finder-Integraon in Yosemite auf. Wenn Dropbox oder eine andere Anwendung dabei abstürzt, werden Änderungen eventuell nicht gespeichert.

Apple hat zur Behebung dieses Fehlers das OS X-Update 10.10.1 veröffentlicht. Das Update ist kostenlos im Mac App Store verfügbar. Genauere Informationen zum Update Ihres Mac finden Sie auf der Support-Website von Apple.

Das Dropbox-Team

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pair Solitaire: Einfaches, aber kniffliges Spiel verlangt Kombinationen zweier Kartenpaare

Gleich das erste Spiel, das ich mir an diesem Tag genauer angesehen habe, fesselte mich länger am iPad, als mir lieb war – Pair Solitaire.

Pair Solitaire 1 Pair Solitaire 2 Pair Solitaire 3 Pair Solitaire 4

Mit dem bekannten Spielprinzip des Solitär-Kartenspiels hat Pair Solitaire zwar nicht mehr allzu viel gemeinsam, nichts desto trotz sorgt das kleine Casual Game für kniffligen Spielspaß. Pair Solitaire (App Store-Link) lässt sich als Universal-App kostenlos aus dem deutschen App Store laden und kann bei Gefallen für kleine 89 Cent zur werbefreien und mit täglichen Herausforderungen versehenen Vollversion umfunktioniert werden. Seit dem 19. November dieses Jahres ist das Kartenspiel im App Store vertreten und erfordert zur Installation neben 17 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 6.0 oder neuer auf iPhone, iPod Touch oder iPad.

Das Gameplay von Pair Solitaire ist ebenso einfach wie schwer zu meistern: Auf einer langen Leiste von bunt zusammengemischten Skat-Spielkarten ist es das Ziel des Nutzers, gleiche Paare zu finden, entweder mit gleichen Werten (Bube plus Bube), oder auch mit gleicher Farbe (Pik und Pik). Die Besonderheit daran: Zwischen den Paaren hat immer eine weitere Karte zu liegen. Über das Antippen einer der beiden passenden Karten wird diese dann aus der Liste entfernt. Entscheiden sollte man sich schon vorausschauend, welche der beiden Karten des Paares man entfernt, um nicht schon bald in einer Sackgasse gefangen zu sein.

Game Center-Unterstützung und fairer 89 Cent-In-App-Kauf

Mit diesen Regeln muss der Gamer nun versuchen, möglichst viele der insgesamt 45 in der Leiste versammelten Karten zu entfernen, um so Höchstpunktzahlen zu erreichen. Letztere können abschließend auch mit Freunden über Facebook oder Twitter sowie im Apple-eigenen Game Center geteilt werden. Die Partie ist übrigens dann beendet, wenn es keine weiteren Züge, das heißt, keine zu bildenden Paare mehr in der Kartenleiste gibt.

Hat man die Vollversion für 89 Cent freigeschaltet, kommt man neben täglichen Herausforderungen auch in den Genuss von zusätzlichen Karten-Layouts und kompletter Werbefreiheit. Allerdings habe ich während meiner morgendlichen Partien mit Pair Solitaire auch in der Gratis-Version der App bisher keine Werbebanner oder Pop-Ups entdecken können. Wer sich für kleine Kartenspiele ohne komplizierte Regeln begeistern kann und dabei noch das Hirn etwas fordern will, dem legen wir den Download vom gut gemachten Pair Solitaire auf jeden Fall ans Herz.

Der Artikel Pair Solitaire: Einfaches, aber kniffliges Spiel verlangt Kombinationen zweier Kartenpaare erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia meldet sich mit iPad-mini-artigem Android-Tablet zurück

Bereits seit mehreren Monaten wird, nachdem die Handysparte von Microsoft übernommen wurde, über eine Rückkehr von Nokia ins Geschäft mit Consumer-Produkten spekuliert. Heute ist es nun soweit. Der finnische Konzern hat mit dem N1 ein neues Android-Tablet enthüllt, dass sich in verschiedenen Punkten durchaus am iPad mini anlehnt. Das N1 soll im kommenden Februar für 249 US-Dollar (ohne Steuern) in China erhältlich sein und anschließend auch in Russland und...

Nokia meldet sich mit iPad-mini-artigem Android-Tablet zurück
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Amazon Travel” ab 2015: Amazon wird zum Hotel.de-Konkurrenten

reise-fDer Online-Händler Amazon, derzeit vor allem mit neuen Hardware-Produkten und streikenden Lager-Angestellten in den Nachrichten vertreten, könnte 2015 mit einem eigenen Reise-Portal in den Markt starten. Bild: Shutterstock Der Dienst, der zum 1. Januar unter dem Namen “Amazon Travel” gestartet werden soll, dürfte vorerst auf die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flugzeug-WLAN: Air Berlin gibt Preis-Modelle bekannt

Eine Pressesprecherin gab aktuell Details zu den neuen Wifi-Tarifen in Flugzeugen der Air Berlin Fluggesellschaft preis. So sollen Pakete von 50 MByte bis 120 MByte buchbar sein und künftigen Gästen die Flugzeit verkürzen.

Am gestrigen Donnerstag wurden die Details auf den Tisch gelegt. So hieß es, dass der Fluggast künftig die Wahl zwischen verschiedenen Zeit- und Datenpaketen hat, während er nach jedem aufgebrauchten Datenpaket ein neues buchen kann. Die Preise schwanken hierbei von 4,90 Euro für eine halbe Stunde W-Lan mit 20 MByte Datenvolumen bis hin zu 120 MByte, die mit 18.90 Euro zu Buche schlagen.

Air Berlin hat vor, die gesamte Flugzeug-Flotte innerhalb der nächsten drei Jahre mit den nötigen Gerätschaften von Panasonic Avionics auszustatten, um künftig immer und überall Internetzugang bieten zu können. Gerüchte, dass der Wifi-Service nur auf Langstrecken erhältlich sein wird, wurden verneint. Auch Kurz- und Mittelstreckenflieger werden in den Genus kommen, sofern sie bereit sind das Geld für den Internetzugang zu zahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evernote mit grossem Update für Android, OS X und iOS App

Evernote-on-iPad-MBA-iPhone-5

Evernote hat heute ein grosses Update für seine App veröffentlicht.

Sowohl unter Android, iOS wie auch OS X bringt Version 6 neue Funktionen. Android Benutzer können sich über die Möglichkeit Visitenkarten Scannen zu können freuen. iOS bekommt die Work-Chat Funktion und für den Mac hat Evernote seine App runderneuert und dem Flat Design von OS X Yosemite angepasst:


Evernote für Android

Der Work-Chat wurde verbessert. Ihr könnt nun Lese und Schreibrechte verteilen. Der Visitenscanner ist eine Premium Funktion, welche aber auch Evernote Free User nutzen können wenn sie Evernote mit LinkedIn verbinden. Dann werden nach dem Visitenkarten-Scan Kontaktinfos und Bilder aus LinkedIn eingebunden

Evernote Evernote
Preis: Kostenlos

Evernote für iOS

In der aktualisierten iOS Version ist nun Work-Chat integriert. Damit könnt ihr Notizbücher freigeben und mit Personen oder Gruppen chatten. Das Widget für iOS 8 zeigt euch nun die zuletzt angesehenen Notizbücher

Evernote Evernote
Preis: Kostenlos

Evernote für den Mac

Die Mac App hat den grössten Wandel durchgemacht. Sie kommt jetzt im schicken Flat Design von OS X Yosemite daher. Evernote schreibt dazu:

Neue Funktionen:
● Modernes neues Design, das von OS X Yosemite inspiriert wurde.
● Die Größe von Tabellen kann nun angepasst werden und es gibt konfigurierbare Hintergrundfarben und Randstile.
● Die Größe von Bildern kann direkt im Notiz-Editor angepasst werden. Klicke einfach auf ein Bild und ziehe es in das untere rechte Eck.
● Suchresultate werden nun nach Relevanz geordnet.
● Für einen rascheren Zugriff werden nun oben in der Notizbuchliste alle kürzlich verwendeten Notizbücher angezeigt.
● Ein neues Design der Kontrollkästchen im Notiz-Editor vereinfacht die Auswahl.
● Du bleibst jetzt standardmäßig bei Evernote angemeldet.
● Suche deine Notizen mit Spotlight.
● Verschicke Nachrichten, um Notizen freizugeben und über deine Arbeit zu diskutieren, ohne dabei Evernote zu verlassen.

Geschwindigkeit:
● Dreimal schnellere Synchronisierung. Nutzer mit vielen gemeinsamen Notizbüchern und Evernote Business Nutzer werden die Verbesserungen am meisten spüren.
● Neue Notizen werden sofort synchronisiert, damit sie auf anderen Geräten umgehend verfügbar sind.
● Gib Notizen frei, ohne auf die Fertigstellung der Synchronisierung warten zu müssen.
● Die Zeit fürs Einschalten und Beenden wurde deutlich reduziert.
● Neue Tastenkombinationen wurden hinzugefügt, um die Navigation zu vereinfachen. Du kannst jetzt mit CMD + | zur Notizbuchliste springen und außerdem direkt zwischen dem Suchfeld, der Notizbuchliste, dem aktuellen Notiztitel und dem Notizinhalt wechseln.
● Der Energieverbrauch der App im Leerlauf wurde deutlich reduziert.

Stabilität:
● Wir haben mehr als 500 Fehler inklusive 200 verschiedener Systemabstürze behoben.
● Unser Absturzberichtssystem wurde komplett erneuert.

Ausserdem gibt es neue Premium Funktionen:

● Context zeigt Notizen, Artikel und Personen an, die mit deinem aktuellen Arbeitsthema zu tun haben
● Lese verwandte Artikel vom The Wall Street Journal und von anderen Quellen und lasse dir Personen, die mit deinem Thema zu tun haben, von LinkedIn und deinem Unternehmen anzeigen.
● Der Präsentationsmodus wurde mit einem frischen Design und neuen Funktionen verbessert

Evernote Evernote
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Corning Gorilla Glass 4 verspricht weniger Displaybrüche

Gorilla Glass 4 von Corning

Das Unternehmen Corning hat eine neue Version des Spezial-Glases für Smartphone- und Tablet-Displays angekündigt. Bei Gorilla Glass 4 soll an der Bruchfestigkeit bei Stürzen gearbeitet worden sein.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EA zeigt “Need for Speed No Limits” im Trailer

EA zeigt “Need for Speed No Limits” im Trailer

Zwei Wochen nach der Ankündigung hat Electronic Arts nun einen ersten Trailer zu seinem neuen Mobile-Rennspiel Need for Speed No Limits veröffentlicht. Neben Rennfahrer-Legende Ken Blocks sind auch einige kurze Gameplay-Sequenzen zu sehen, die ein (gewohnt) optisch ansprechendes und actiongeladenes Racing-Erlebnis zeigen. Was für eine Art Rennspiel am Ende genau vor uns haben werden, wird aber noch nicht zu 100% klar…-v9501-

Am Ende des 30 Sekunden langen Videos prangt zum Abschluss ein “Coming Soon” – wir können also mit einer zeitnahen Veröffentlichung im AppStore und Google Play Store ausgehen. Wann es soweit ist, wissen wir aber leider noch nicht…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork for iCloud nun auf Deutsch

iWork for iCloud nun auf Deutsch

Apples Online-Büropaket, das auch unter Windows nutzbar ist, wurde aktualisiert. Die Beta lässt sich nun auch in deutscher Sprache verwenden. Hinzu kommen weitere Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top 30 aktueller Preissenkungen im App Store

Das US-amerikanische Erntedankfest Thanksgiving kündigt sich an und beschert in dieser Woche zahlreiche interessante Preissenkungen im App Store. Insbesondere Liebhaber der Final-Fantasy-Serie können aktuell viel Geld sparen, da alle bisher erschienenen sechs Teile um 50 Prozent im Preis gesenkt wurden . Wer mit Rollenspielen nichts anfangen kann, könnte sich vielleicht für die Aufgabenverwaltu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork für iCloud spricht jetzt Deutsch

In der Nacht zu heute hat Apple iWork für iCloud aktualisiert. Pages steht ab sofort in acht neuen Sprachen zur Verfügung. Numbers und Keynote Dokumente können ab sofort in sechs neuen Sprachen bearbeitet werden.

iwork_icloud_deutsch

iWork für iCloud, erreichbar über icloud.com, ist ab sofort in den zusätzlichen Sprachen Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch (Brasilien), Chinesisch, Arabisch (nur Pages) und Hebräisch (nur Pages) verfügbar. Darüberhinaus hat Apple mehr als 50 neue Schriftarten (inkl. arabisch und hebräisch) implementiert. Es gibt ein neues Toolbar-Design und die Möglichkeit Dokumente im Editor umzubenennen.

In Pages habt ihr zusätzlich die Möglichkeit, das Löschen von Umbrüchen zu wiederrufen und in Keynote könnt ihr zudem den Slide-Navigator anzeigen bzw. verstecken.

iWork für iCloud wurde von Apple bereits im vergangenen Jahr zur WWDC vorgestellt. Seitdem befindet sich die webbasierte iWork-Suite in der Betaphase. Während dieser Zeit hat der Hersteller bereits etliche Verbesserungen vorgenommen. Den Beta-Stempel ist die Software-Suite allerdings noch nicht losgeworden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Betaversion von OS X 10.10.2

Das nächste große Update für das neue Betriebssystem OS X Yosemite wirft seinen Schatten voraus: Apple hat den Entwicklern eine erste Betaversion von OS X 10.10.2 (Build 14C68k) zur Verfügung gestellt. Auch OS X Server 4.0.2 befindet sich im Betatest.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Versicherung kündigt App-Einführung an: Bewegungsdaten gegen Preisnachlässe

schrittAls einer der ersten Versicherer starten die Generali Versicherungen jetzt den ersten Probelauf eines neuen Bonus-Programms, das eine gesundheitsbewusste Lebensweise honorieren soll. Anders als die Wirbelsäulen-Kurse anderer Versicherungen, bei denen oft eine Teilnahmebestätigung zur Rabatt-Anforderung ausreicht, will Generali die Versicherungsnehmen jedoch mit einer eigenen App [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gut geschnallt: Der iPhone-Akku für den Gürtel

Wer den Gürtel enger schnallt, ist länger online – zumindest mit diesem irren iPhone-Akku für den Gürtel.

Die findigen Entwickler der Firma Nifty haben sich überlegt: Wohin mit dem Zusatzakku fürs Smartphone – den man im Zweifel nie in Griffweite hat, wenn man ihn braucht? Ihre brillante Lösung: Der Akku muss an ein Kleidungsstück, das man eh immer dabei hat, also an den Gürtel! Von dort aus ist es auch nicht weit bis zum Handy in der Hosentasche.

XOO Belt

Gesagt, getan – und bei Indiegogo eingestellt: Der XOO Belt schaut auf den ersten Blick wie ein ganz normaler Gürtel aus, hat als Schnalle aber einen 2.100mAh-Akku eingebaut, mit dem Ihr so gut wie jedes Device laden könnt. Eine Ladung ist mehr als ausreichend für den 1.810mAh-Akku eines iPhone 6. Die Vorteile dieses Gadgets schnallt jeder auf den ersten Blick.

Finanzierung läuft prächtig

Als iPhone-Besitzer braucht Ihr allerdings noch einen Lightning-Adapter für den Micro-USB-Anschluss des Gürtels. Hoffentlich vergesst Ihr dann nicht diesen Adapter zuhause. Auf Indiegogo läuft die Finanzierung prächtig: Zwei Drittel des 50.000-Dollar-Ziels sind schon erreicht, trotz des mutigen Preises von 155 Dollar (125 Euro) für den Power-Gürtel.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Baut Foxconn eine Bildschirm-Fabrik nur für Apple?

Apples Zulieferer Foxconn baut aktuell eine neue Bildschirm-Fabrik: Gerüchten zufolge soll die gesamte Fabrik im Endausbau nur noch für Apple produzieren. Mit dieser exklusiven Partnerschaft will Apple angeblich Produktions-Engpässe vermeiden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Geschäft mit Fitnessarmbänder rückläufig

md-up3-black

Der neue Trend “Fitnessarmbänder” scheint schneller ein Ende zu finden als man es sich erwartet hat. Vertraut man den Experten, die jetzt schon die Zahlen für das heurige Jahr ausgewertet haben, soll der Markt im nächsten Jahr um ein Drittel schrumpfen und es sollen nur noch ca. 20 Millionen Armbänder über den Ladentisch wandern. Der Grund dafür ist sehr einfach zu erklären: Die Apple Watch steht in den Startlöchern und bietet mindestens die gleichen Funktionen wie viele Fitnessarmbänder. Zudem kann sie auch Apps abbilden. Doch nicht nur Apple, sondern auch andere Hersteller wir Intel drängen in den Markt und versuchen mit Hybrid-Versionen aus Uhren und Fitnessarmbändern zu punkten.

Schuster, bleib bei deinen Leisten
Viele sind aber der Meinung, dass solche Hybrid-Lösungen weit weniger entwickelt sind als die eigentlichen Sportarmbänder. Zwar sind die Funktionen der Smartwatches sehr ähnlich, dafür haben die Hersteller der Sportarmbänder schon sehr viel Erfahrung in der Erfassung bestimmter Daten, die für den täglichen Gebrauch wichtig sind. Zusätzlich kann die Akkuleistung der Sportarmbänder immer noch deutlich besser abschneiden als jene der Smartwatches.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferzeit des iPhone 6 sinkt etwas

Gestern hieß es in einer Marktstudie, es könne noch Monate dauern, bis das iPhone ganz ohne Wartezeit zu bestellen ist. Heute dokumentiert eine kleine Änderung im Apple Store, dass sich die Situation zumindest verbessert . Rechnete Apple gestern noch mit sieben bis zehn Geschäftstagen beim iPhone 6 und mit drei bis vier Wochen beim iPhone 6 Plus, so steht die Lieferprognose jetzt bei "5-7 Arbei...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite 10.10.2: Erste Beta für Entwickler

Erst kurz nach Erscheinen von OS X Yosemite 10.10.1 hat Apple für Entwickler schon eine erste Beta-Version von 10.10.2 freigegeben. Die neue Build-Nummer lautet 14C68k. Darin wird unter anderem Safari und Apple Mail aktualisiert.

Erst am Montag hat Apple das erste Bugfix-Update für OS X Yosemite 10.10 veröffentlicht, da folgt schon die Beta von 10.10.2. Wer am Beta-Test teilgenommen hat oder ein Entwickler ist und seinen Mac entsprechend konfiguriert hat, bekommt das Update im Mac App Store angezeigt.

Was genau geändert wurde, erklärt Apple nicht. Allerdings wurde Safari in der Build auf Version 8.0.2 aktualisiert, Apple Mail wurde auf Version 8.2 gebracht. Möglich wäre, dass Apple sich noch einmal die WLAN-Problematik zur Brust nimmt, denn diese sollte eigentlich in 10.10.1 behoben werden, aber Anwender berichten dennoch von Fehlern.

Es gibt auch schon ein paar bekannte Fehler in der ersten Beta-Version. So wird davon berichtet, dass Google Chrome in 10.10.2 nicht stabil läuft. Außerdem wird von Problemen gesprochen, die Besitzer eines iMac mit 5K Retina-Display haben. Da es sich um eine Beta-Version handelt, sind Fehler aber potenziell mit einzukalkulieren, wenn man testet. Apple warnt daher davor, die Vorabversion auf einem produktiv genutzten Mac einzusetzen – eine Deinstallation ist nur mithilfe der Time Machine möglich, heißt es.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Pina - tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren

Pina - tanzt, tanzt, sonst sind wir verloren
Wim Wenders

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Sonstiges

"Pina" ist ein abendfüllender Tanzfilm mit dem Ensemble des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch und der mitreißenden, einzigartigen Kunst seiner großen, im Sommer 2009 verstorbenen Choreographin. PINA ist ein Film für Pina Bausch von Wim Wenders. Er lädt die Zuschauer ein auf eine sinnliche, bildgewaltige Entdeckungsreise in eine neue Dimension: mitten hinein auf die Bühne des legendären Ensembles und mit den Tänzern hinaus aus dem Theater in die Stadt und das Umland von Wuppertal - den Ort, der 35 Jahre für Pina Bausch Heimat und Zentrum ihres kreativen Schaffens war.

© 2010 Neue Road Movies GmbH, Eurowide Film Production. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es sieben weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
The Specialist (1994)Steve Jobs - The Lost InterviewLast Man StandingFinal CallDas Geheimnis des Wilden MustangsDer Börsen-CrashMary Poppins - Zum 45. Jubiläum
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 21.11.14

Produktivität

Routina Routina
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

InFocus To Do InFocus To Do
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Gesundheit & Fitness

Kataloge

InFocus Notes InFocus Notes
Preis: Kostenlos

Referenz

Quotes Folder Quotes Folder
Preis: Kostenlos

Reisen

USA Travelpedia USA Travelpedia
Preis: 4,49 €

Wirtschaft

InFocus Projects InFocus Projects
Preis: Kostenlos

Spiele

Axventure Axventure
Preis: Kostenlos
Rune Gems Rune Gems
Preis: Kostenlos
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
Preis: Kostenlos
Axventure HD Axventure HD
Preis: Kostenlos
Gorodki Gorodki
Preis: Kostenlos
[Steps] [Steps]
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BitTorrent Sync 2.0 mit erweitertem Funktionsumfang für 2015 angekündigt

BitTorrents Sync 2.0 mit erweitertem Funktionsumfang für 2015 angekündigt

Hersteller BitTorrent hat für 2015 ein großes Update seiner Synchronisierungssoftware Sync angekündigt. Sync 2.0 soll mit neuen Apps kommen und den Datenabgleich mit mehr Geräten erlauben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telltale veröffentlicht Trailer zu “Game of Thrones: A Telltale Games Series”

Nachdem Telltale Games in der vergangenen Woche bekanntgegeben hat, dass die erste Episode namens “Iron From Ice” des insgesamt sechsteiligen Adventures Game of Thrones: A Telltale Games Series noch dieses Jahr herauskommen soll, hat man nun nachgelegt. Und einen weiteren Teaser-Trailer veröffentlicht, den wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:-v9500-

Game of Thrones: A Telltale Games Series bringt die TV-Erfolgsserie von HBO auf unsere iOS-Geräte sowie andere Plattformen. Als Spieler schlüpfst du in die Rolle von fünf Mitgliedern des Hauses Forrester, dargestellt von den echten Schauspielern der Serie. Die Handlungen des sechsteiligen Adventures beginnen zum Ende der dritten Staffel und erstrecken sich bis zum Anfang von Staffel 5.
game-of-thrones-iphone-ipad
Alle weiteren Informationen und Eindrücke zu Game of Thrones: A Telltale Games Series werden wir euch dann nach dem erfolgten Release mitteilen. Ein genaues Datum dafür gibt es zwar noch nicht. Aber bis zum Jahresende ist es ja nicht mehr lange hin, so dass wir eine Veröffentlichung innerhalb der nächsten vier Wochen erwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues pfiffiges Zahlen-Rätsel: Sumico im Video

So macht Mathe Spaß: Die Zahlen-App Sumico fordert Euch in verschiedenen Spielmodi heraus.

Das Game ist universal und neu erschienen. Gespielt wird entweder im Endless-Mode oder in der Kampagne. Letztere besteht aus mehreren Level, die nach und nach immer schwerer werden. Ihr bekommt immer eine Zahl vorgegeben, die Ihr erreichen müsst. Dazu verbindet Ihr am Spielfeld die Kästchen. Jedes davon hat entweder einen Zahlen-Wert oder dient als Rechen-Operator. Verbindet Ihr zwei Zahlen und einen Operator, wird die Rechnung durchgeführt und die errechnete Ziffer bleibt stehen.

Sumico Screen1

So bildet Ihr die vorgegebenen Werte. Umso mehr Ihr rechnet, desto mehr Punkte erhaltet Ihr. Nach einem Level werden diese zusammengezählt und in eine Sternen-Wertung verpackt. Sobald Euch die Züge ausgehen, könnt Ihr entweder den letzten Zug rückgängig machen oder noch einmal von vorne beginnen. Eure Highscores lassen sich via Facebook und Twitter mit Euren Freunden teilen und ins Game Center laden. (ab iPhone 4S, ab iOS 4.2, englisch)

Sumico, the numbers game Sumico, the numbers game
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 32 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sendungsverfolgung “Lieferungen” jetzt mit Widget

Ab sofort lassen sich Lieferungen von Paketen auch im Widget verfolgen.

Lieferungen WIdget

Wer bei Amazon & Co. shoppt, möchte auch meistens über den Status der Lieferung informiert werden. Die 4,49 Euro teure Applikation “Lieferungen” (App Store-Link), die stetig weiterentwickelt wird, hat nun ein Update auf Version 6.0 erhalten, das ein Widget in der Heute-Ansicht der Mitteilungszentrale platziert, das den Status der Pakete auf den ersten Blick zusammenfasst.

Ist das Update installiert, könnt ihr das Widget aktivieren und seht dann alle eingetragenen Paketlieferungen und dessen Status als Zusammenfassung. Des Weiteren haben die Entwickler das Design weiter verbessert, auch ist das Eintragen von Paketen noch einfacher, da die Applikation alle weiteren Infos automatisch lädt und anzeigt. Auch der manchmal etwas unzuverlässige iCloud-Sync wurde weiter optimiert.

Neben der aktualisierten iOS-Version, zeigt auch die erst kürzlich für den Mac veröffentlichte Edition alle Daten in der Heute-Ansicht der Mitteilungszentrale an. Der Preis für die optimierte Yosemite-Version von Lieferungen schlägt ebenfalls mit 4,49 Euro (Mac Store-Link) zu Buche.

Lieferungen kennt viele Paketdienste

Die Handhabung ist super einfach. Kopierte Sendungsnummern werden automatisch erkannt, auch der Lieferdienst wird in den meisten Fällen automatisch bestimmt. Unterstütz werden UPS, DHL, TNT, DPD, Hermes, GLS, FedEx und viele mehr. Alle Änderungen werden dabei als Text festgehalten, zusätzlich kann der Verlauf der Sendung aber auch auf einer Karte eingesehen – optional kann die Webseite des Paketdienst aufgerufen werden.

Das aktualisierte Lieferungen ist dann zu empfehlen, wenn ihr euch zu den Online-Bestellern zählt, die im Monat mehrere Pakete in Empfang nehmen. Mit der mobilen Applikation habt ihr den Status immer im Blick und könnt gut abschätzen, wann der Bote vor der Tür steht.

Lieferungen ipad

Der Artikel Sendungsverfolgung “Lieferungen” jetzt mit Widget erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Morgan Stanley glaubt, dass 10 Prozent der iPhone-Nutzer zuschlagen werden

iwatch-verkaufszahlen-prophezeiung-2015Im kommenden Frühjahr wird die Apple Watch, die vor wenigen Wochen vorgestellt wurde, auch endlich auf den Markt kommen und wenn es nach dem Investmentunternehmen Morgan Stanley geht, wird sich diese auch ziemlich gut verkaufen. So prophezeit man nämlich, dass rund 10 % der iPhone-Nutzer zuschlagen und sich die Smartwatch kaufen werden. Für seine Einschätzung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Full Ahead! Anspruchsvolles Geschicklichkeitsspiel mit innovativer Gyroscope-Steuerung ab sofort im App Store

Pressemitteilung Schwerte. Das spannende Tiefsee-Abenteuer „Full Ahead!“ von b-interaktive ist ab sofort für iPhone, iPad und iPod touch verfügbar. Das Casual Game für die ganze Fam...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steinberg: Musiksoftware WaveLab an OS X 10.10 angepasst

Der auf Musikprodukte spezialisierte Hersteller Steinberg hat Updates für WaveLab veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gebauchte MacBook Pro Retina 2014 im Apple Refurbished Store, 150 Euro Rabatt auf neue Macs mit MacTrade Gutschein

Solltet ihr derzeit über den Kauf eines MacBook Pro mit Retina Display nachdenken, so haben wir zwei gute Nachrichten für euch. Erstmals bietet Apple die Geräte als gebrauchte MacBook Pro Retina 2014 im Apple Refurbished Store an. Im Vergleich zum Neugerät könnt ihr somit ordentlich sparen. Wenn ich doch lieber ein neues Retina MacBook Pro haben möchtet, so könnt ihr im MacTrade Online Store mit MacTrade Gutschein satte 150 Euro sparen.

macbook_pro_2013_612px

Gebrauchte Retina MacBook Pro 2014 im Apple Refurbished Store

Über den Apple Refurbished Store verkauft Apple Geräte, die beispielsweise von Kunden innerhalb der gesetzlichen Rückgabemöglichkeiten an den Hersteller aus Cupertino zurück geschickt wurden. Erstmals findet ihr die aktuellen MacBook Pro mit Retina Display Modelle im Store für gebrauchte Geräte.

Das refurbished 15,4“ MacBook Pro mit Retina Display und 2,8GHz Quad-Core Intel Core i7, 16GB Ram, 512GB SSD, FaceTime HD Kamera, Intel Iris Pro Graphics und Nvidia GeForce GT 750M schlägt mit 2299 Euro zu buche. Ihr spart bei diesem Modell satte 400 Euro (UVP: 2699 Euro).

Für das gebrauchte 15,4“ Retina MacBook Pro mit 2,8GHz Quad-Core Intel Core i7, 16GB Ram, 1TB SSD, FaceTime HD Kamera, Intel Iris Pro Graphics und Nvidia GeForce GT 750M zahlt ihr 2699 Euro. Bei diesem Modell spart ihr sogar 500 Euro im Vergleich zur UVP (3199 Euro). Hier geht es in den Apple Refurbished Store.

150 Euro Rabatt mit MacTrade Gutschein

mactrade_150_macbook_pro

Beim Online-Händler MacTrade gibt es derzeit eine Rabatt-Aktion, bei der ihr beim Kauf eines MacBook Pro mit Retina Display, 27“ iMac und Mac Pro (jeweils Neugeräte) satte 150 Euro Rabatt mit MacTrade Gutschein sparen könnt. Wenn es also kein gebrauchter Mac, sondern ein neuer Mac sein soll, dann können wir euch nur empfehlen, einen Blick in den MacTrade Online-Store zu werfen. Studenten sparen sogar doppelt, da neben den 150 Euro Rabatt noch ein Studentenrabatt gewährt wird.

So löst ihr den MacTrade Gutschein ein

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den Mac eurer Wahl in den Warenkorb
  • Ihr benutzt den Gutscheincode „AKTION-100EURO-OFF“ (MacBook Air und 21,5“ iMac 1,4GHz)
  • Ihr benutzt den Gutscheincode „AKTION-150EURO-OFF“ (Retina iMac, MacBook Pro, Mac Pro, 27“ iMac und übrigen 21,5“ iMac)
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren Bildhälfte
  • Das Mactrade System rabattiert Ihren Einkauf dann direkt mit 100 bzw. 150 Euro

Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Updates für Evernote, Flash und Plex

evernote-iconEvernote Der Notiz-Dienst Evernote hat heute die lang erwartete Yosemite-Aktualisierung seiner Mac-Anwendung ausgegeben und der grundsätzlich kostenlosen Version 6.0 vor allem kosmetische Korrekturen mit auf den Weg gegeben. Evernote setzt auf dem Mac jetzt die schlichten Layout-Vorgaben Yosemites um hat zahlreiche Design-Werkzeuge überarbeitet. Tabellen kommen mit konfigurierbare [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Hotspot: iOS 8.1.1 unterbindet Login

hotspot-featureSeit Ausgabe des letzten iOS-Updates auf Version 8.1.1 können sich Telekom-Kunden nicht mehr in die HotSpots des Bonner Mobilfunkanbieters einloggen. Nach dem iOS-Update akzeptieren die, in den meisten Tarifen inzwischen nicht mehr inkludierten W-Lan Zugangspunkte die bislang gültigen Nutzerdaten nicht mehr. Statt die Verbindung aufzubauen spuckt die Hotspot-App der [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratissingle der Woche: In the Lurch

Cover170x170

 

Biografie:

Die Forderungen nach einer Rückkehr von At The Drive-In waren ja eigentlich nie ganz verstummt. Als es dann 2011, über zehn Jahre nach der Bandtrennung auf dem Höhepunkt des Erfolgs, tatsächlich zur Wiedervereinigung kommt, hüpft manch nostalgisches Post-Hardcore-Herz: Die Helden der Jugend aus El Paso, Texas hatten ihre jahrelangen Streitigkeiten, die über die Nachfolgebands The Mars Volta und Sparta ausgetragen wurden, endlich doch noch beigelegt.
The Mars Volta: Neuer Song mit Peppers-Basser Flea
Aber wie es nun oft bei wiedervereinigten Bands ist: Es funktionierte nicht. At The Drive-In spielten zwar im Sommer 2012 auf diversen Festivals ihre Gassenhauer von der “Vaya”-EP und vom Meisterstück “Relationship Of Command” wieder auf. Doch während die Fans noch feierten, fand Gitarrist und Mars Volta-Mastermind Omar Rodriguez-Lopez keine rechte Freude daran.
“Für mich ging es bei den Auftritten stets darum, ein altes Kapitel zu schließen”, reagierte er seinerzeit auf die Fankritik, er ginge das Thema Reunion völlig leidenschaftslos an. Neues Songmaterial schloss Rodriguez ebenfalls aus, womit At The Drive-In schon wieder in die Annalen eingingen, aus denen sie eben erst wieder auferstanden waren.
Als sich dann Anfang 2013 The Mars Volta nach Streitigkeiten über Prioritäten trennen, wird es für einige Zeit ganz still in Texas. Nach über 20 Jahren Freundschaft und musikalischer Zusammenarbeit gibt Mars Volta-Stimme Cedric Bixler-Zavala seinen Ausstieg bekannt. Als Grund nennt er seine Enttäuschung über Rodriguez’ Entscheidung, dessen anderem Bandprojekt Bosnian Rainbows den Vorzug vor einer Tour zum letzten Mars Volta-Album “Noctourniquet” zu geben.
Beide Hauptdarsteller der Gruppe gehen in der Folge eigenen Projekten nach. Der stets überaus geschäftige Rodriguez-Lopez veröffentlicht weiter mit Bosnian Rainbows und solo, der Sänger startet seine Band Zavalaz. Im Februar 2014 tauchen jedoch intime Privatfotos in einem Mars Volta-Fanforum auf. Sie zeigen Omar mit Cedrics Frau und Zwillingssöhnen. Spekulationen über eine Wiedervereinigung machen die Runde.
Dass es dann so, aber doch irgendwie anders kommt, dürfte Sparta-Kopf und Ex-ATDI-Gitarrist/Sänger Jim Ward vermutlich als mittleren Affront interpretieren. Die beiden Langzeitkollaborateure belassen The Mars Volta nämlich im Grab – und gründen lieber Antemasque.
Unter diesem Namen kehren Bixler und Rodriguez fast völlig zurück zum erdigen, Hardcore-geschulten Punkrock früher ATDI-Tage. Während die Stammbesetzung der legendären Ursprungsband außen vor bleibt, produzieren Antemasque auf dem selbstbetitelten Debüt fast exakt den gleichen Soundmix aus Emocore und Garage. Dazu addieren sie einige Classic Rock-Elemente und ein wenig Prog.
Mithilfe von Drummer Dave Elitch sowie Red Hot Chili Peppers-Bassist Flea, der bei diversen TMV-Alben bereits mit von der Partie gewesen war, veröffentlicht das Duo zehn krachige Hymnen auf dem Label Nadie. Psychedelische Prog-Elemente, die das Spätwerk der Ex-Band schwer konsumierbar gemacht hatten, finden bei Antemasque nicht statt. Lieber keift Bixler-Zavala wieder mit der herrlich rauen Stimme, die bei TMV lange in der Schublade gelagert hatte. Dazu kehren Strophe und Refrain wieder ein im Hause Bixler/Rodriguez.
Warum es nie zu neuerlichen Songwriting-Sessions mit At The Drive-In kam, bleibt unterdessen ungeklärt. Möglicherweise spielte das liebe Geld eine größere Rolle. Darauf deutet jedenfalls Bixlers Statement von 2009 hin, also einige Jahre vor der tatsächlichen Bühnen-Reunion. Damals gibt er bekannt, mit früheren ATDI-Mitgliedern zu reden. Zu einem Comeback könne es aber erst kommen, wenn “finanzielle Fragen geklärt” seien. [Quelle]

Download: hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 (Plus): Verbesserte Verfügbarkeit im Apple-Online-Shop

Zwei Monate nach der Markteinführung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus hat sich die Verfügbarkeit der neuen Smartphones in Apples Online-Shops verbessert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CEWE Fotowelt: Fotos mit Smartphone oder Tablet aufbereiten und drucken

Fotos auf Papier haben immer noch etwas ganz Besonderes, das eine digitale Betrachtung nicht ersetzen kann. Mit der CEWE Fotowelt können die Vorzüge aus beiden Welten kombiniert werden: Fotos digital schießen und dann auf Papier bringen, auf demselben Gerät.

Mit der CEWE Fotowelt App könnt ihr eure Fotos von iPhone oder iPad auf Papier bringen. Dabei sind normale Abzüge möglich oder auch Fotobücher, mit denen sich CEWE in den letzten Jahren besonders einen Namen gemacht hat. Außerdem lassen sich individuelle Postkarten, selbst mit eigenen Briefmarken, erstellen und verschicken. Des Weiteren kann man sich ein eigenes Case für Android- oder Apple-Geräte mit Wunschmotiv anfertigen lassen.

Für Abzüge hat man die Wahl. Wer seine Fotos sofort auf Papier haben möchte, kann sie in der App sichten, auswählen, bearbeiten und dann in vielen teilnehmenden Filialen von Handelspartnern abholen. Beispielsweise kann dies bei dm, Müller, Saturn und Edeka geschehen. Wer etwas mehr Zeit hat und es dafür bequem mag, kann sich die Abzüge auch zuschicken lassen.

Wer statt normaler Abzüge lieber ein Fotobuch haben möchte, kann dies auch in der App gestalten. Entweder lässt man die App entscheiden, wie das Fotobuch gestaltet wird oder man tut es einfach selbst. In jedem Fall hat man die Möglichkeit, Änderungswünsche mitzuteilen, bevor der Auftrag abgeschickt wird.

Die App ist gratis im App Store zu haben und läuft mit iPhone, iPad und iPod touch ab iOS 7. Der Download beläuft sich auf knapp 60 MB. CEWE Fotowelt ist eine Universal-App, deren Bedienführung auf die unterschiedlichen Bildschirmgrößen von iPhone und iPad angepasst ist. Die App wurde in viele Sprachen übersetzt, von denen Deutsch nur eine ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Luna – Das Supertalentier

Luna Talentier App

Luna – Das Supertalentier

Luna – Das Supertalentier ist eine tolle neue App für Kinder ab 3 Jahre aus dem Bastei Lübbe Verlag. Das Spiel wurde sowohl für das iPhone als auch für das iPad konzipiert. In diesem kindgerechten Abenteuer gehen die kleinen Abenteurer zusammen mit Luna, einem niedlichen Käfermädchen, auf eine spannende Reise durch die Natur. Dabei kann nicht nur Lunas kunterbunte Welt erkundet werden. Auf spielerische Weise wird den Kindern die Natur sowie die Tier- und Pflanzenwelt näher gebracht.

Kindgerechter Spielspaß mit sympathischen Charakteren

Innerhalb dieses Spiels wartet eine große Palette an fantasievollen Minispielen darauf entdeckt zu werden. Dabei reicht die Abwechslung vom lustigen Schattentiere erraten oder Tonfolge treffen über spannende Disziplinen wie Yoga mit Yolanda bishin zu Läusekuchen backen und Beete bepflanzen.

Schöne Animationen und Musik

Untermalt wird das Spiel durch liebevolle Animationen und wunderschön gestaltete Figuren die Kinder sofort in ihr Herz schließen werden. Eltern können übrigens zwischen drei Sprachen innerhalb des Spiels wählen. So steht neben Deutsch auch Englisch und sogar Chinesisch zur Auswahl.

Feste Spielzeiten

Besonders toll für Eltern ist die Möglichkeit innerhalb des Spiels eine feste Spielzeit einzustellen, wie lange die Kinder das Spiel benutzen dürfen. Auch bietet dieses Spiel keinerlei Käufe innerhalb des Spiels, wie viele andere Apps, an. Dadurch fühlen sich besonders Eltern gut bei Luna- Das Supertalentier aufgehoben, da der Schutz des Kindes an oberster Stelle steht. Luna setzt auch nicht wie gängige Spiele auf Action, sondern fördert kindgerecht die Fähigkeiten des logischen Denkens, der Konzentration sowie der Koordination.

Luna besitzt das Zeug zum Supertalentier

Kinder werden sich bei Luna-Das Supertalentiert auch sehr schnell zurecht und wohl finden, da die Steuerung des Spiels sehr benutzerfreundlich ausfällt und leicht zu verstehen ist. So fällt Kindern der Einstieg in diese tolle App spielend leicht. Luna – Das Supertalentier ist ein Spiel, das für jedes Alter geeignet ist. Auch wenn dieses Spiel bereits für Kinder ab 3 Jahre empfohlen wird, so haben auch ältere Kinder sehr viel Spaß an den spannenden und lustigen Rätselaufgaben.

Download Apple:
Luna – Das Supertalentier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Couleurs: Freeware hilft Designern und Codern bei der Farb-Auswahl

CouleursDie für OS X Yosemite optimierte Freeware-Applikation Couleurs könnte die Grafiker, Gestalter und Pixel-Schubser unter euch interessieren. Die einfache App erlaubt das Auswählen beliebiger Farben auf dem Mac-Bildschirm und bietet euch dafür eine Lupe zur pixelgenauen Suche an. Die gefundenen Farben merkt sich Couleurs in der [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Stuttgart: Räumlichkeiten in der Innenstadt werden frei

Apple visiert in Stuttgart einen neuen Standort in der Innenstadt an. Im April 2015 wird der Buchhändler Hugendubel seine 4000 Quadratmeter große Filiale in der stark frequentierten Königstraße aufgeben. Der Standort sei für die Kette nicht mehr tragbar, jetzt schaut man sich nach einer kleineren Ladenfläche um. Das passt bei Apple ganz gut in das Konzept, denn bereits seit Anfang 2014 sucht der Konzern aus Cupertino verstärkt nach Möglichkeiten, sich im Stuttgarter Zentrum auszubreiten.

apple stuttgart 570x327 Apple Store Stuttgart: Räumlichkeiten in der Innenstadt werden frei

Wie aus uns vorliegenden Informationen hervorgeht, verhandelt Apple aktuell in der Baden-Württembergischen Hauptstadt um die nun frei gewordenen Räumlichkeiten. Das Geschäft in der Königstraße scheint wie gemacht für den iPhone-Hersteller. Die Königstraße ist eine der beliebtesten Flaniermeilen Deutschlands – gefüllt mit exklusiven Läden.

Nahezu gleichzeitig wie Hugendubel schließt in der stuttgarter Innenstadt eine große Karstadt-Filiale seine Pforten. Die Citymanagerin der Metropole wünscht sich hier einen Apple Store, doch offenbar zeigt Primark an dieser Stelle mehr Interesse. Für den kalifornischen Giganten wäre die Filiale aber auch zu groß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WISO Steuer 2015 erstmals auch fürs iPad

Das “FIFA 15″ unter den Steuerprogrammen ist da! Mit WISO Steuer 2015 erledigt Ihr Eure Steuer erstmals auch auf dem iPad.


Das legendäre Programm von Entwickler Buhl Data mit begrenztem Unterhaltungs-, aber hohem Nutzwert, läuft ab sofort nicht nur auf Mac und Windows, sondern auch im Browser, auf dem iPad oder auf Android-Tablets.

WISO 15

Dabei werden die Daten über alle Plattformen hinweg synchronisiert. Ihr kauft Deutschlands beliebtestes Steuerprogramm also nur einmal im Mac App Store für 36,99 Euro. Die entsprechende iPad-App ladet Ihr dann gratis, könnt dann am Tablet nahtlos weiterzocken, pardon, Eure Steuer weiter bearbeiten.

Schnittstelle zu Elster dabei

Fein für Mac-User: Eine Schnittstelle zur elektronischen Steuererklärung Elster ist im Paket dabei. Nachdem die Behörden den Mac immer noch nicht unterstützen, könnt Ihr somit Daten senden und empfangen, ohne in Windows wechseln zu müssen. Eine Lizenz des Programms gilt übrigens für fünf Steuererklärungen.

WISO steuer: 2015
Keine Bewertungen
36,99 € (439 MB)
WISO steuer:App 2015
Keine Bewertungen
Gratis (iPad, 47 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Wünschen Sie sich wieder einen Mac mini mit Vierkernprozessor?

Im Oktober spendierte Apple dem Mac mini ein überfälliges, seit langem erwartetes Upgrade.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn beginnt mit Bau einer Displayfabrik für Apple

Foxconn Apple Produktion iPhone iPad Macbook

Wie es den Anschein macht, haben sich die Gerüchte rund um eine eigene Display-Fabrik für Apple nun bestätigt. Die Führung von Foxconn gibt an, dass man im Dezember mit den Bauarbeiten für die neue Fabrik beginnen wird und dafür eine Investition von 2,6 Milliarden US Dollar vorgesehen hat. Der Zweck der Fabrik soll sein, Displays für den größten Auftraggeber herzustellen, nämlich Apple. Für welche(s) Produkt(e) die Displays sind, kann noch nicht bestimmt werden.

Klar ist, dass die Fabrik so schnell wie nur möglich fertiggestellt werden soll. Wenn die Fabrik dann aufgebaut worden ist, sollen rund 2500 Mitarbeiter Platz finden und für Apple Displays produzieren. Vielleicht wird man bei Apple nun komplett auf Foxconn setzen und nicht mehr auf andere Hersteller, wie zB LG oder auch Sharp.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi mit Kampfansage an Apple und Samsung

Lei Jun ist ein ehrgeiziger Mann. Der Gründer und CEO des chinesischen Smartphone-Herstellers Xiaomi kündigte vor kurzem selbstbewusst an, dass er die weltweiten Marktführer Apple und Samsung in den nächsten 5-10 Jahren überholen wolle. Geht es nach Jun, wird Xiaomi mittelfristig zum größten Smartphone-Hersteller der Welt. Dass der Xiaomi-CEO nicht nur große Töne spuckt, sondern bereits einig...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify, Beats und Co. werden Bestandteil der Billboard-Charts

Schon mehrfach haben wir in den letzten Wochen festgestellt, dass Musik-Streaming-Anbieter immer wichtiger werden. Die Musikverkäufe über iTunes und Co. sinken und Anwender greifen verstärkt auf Streaming-Angebote von Spotify, Beats, Rdio, Napster und vielen mehr zurück. Diesem Trend wird man zukünftig auch in den Charts gerecht.

beats

Bilboard berichtet, dass man zukünftig nicht nur Musikverkäufe sondern auch gestreamte Musik in die Bilboard 200 Album Charts einfließen lässt. Ursprünglich erfasste Bilboard reine Musikverkäufe über Plattengeschäfte, vor einigen Jahren ließ man ebenso Musik-Downloads einfließen und nun erfolgt der nächste Schritt.

Ab Dezember, die Top 10 werden am 03. Dezember veröffentlicht, werden die Veränderungen erstmals in den USA zum Tragen kommen.

Für die Erhebung bleibt weiterhin Nielsen Entertainment verantwortlich. Alles großen Streaming Anbieter, unter anderem Spotify, Beats Music, Google Play und Xbox Music, werden eingebunden. Billboard gibt zu verstehen, dass zukünftig gekaufte Titel mehr zählen, als ihre gestreamten Pendants. 1.500 gestreamte Titel eines Albums entsprechen einem Albumverkauf. 10 verkaufte Titel eines Albums entsprechen einem Albumverkauf.

Update 13:45 Uhr: Hierzulande fließen Streaming-Angebote bereits seit Anfang 2014 mit in die Charts ein (Danke Timo)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die ausführlichste Pixel-Analyse des iPhone 6 Plus

kamVielleicht erinnert ihr euch noch an diese Info-Grafik, die wir Mitte September besprochen haben. Die beiden aktuellen iPhone-Modelle setzen nicht nur auf unterschiedlich viele Pixel – 750 x 1334 beim iPhone 6 und 1080 x 1920 beim [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Valiant Hearts: Geschichtliches Graphic-Novel-Abenteuer erstmals reduziert

Das von Ubisoft veröffentlichte Valiant Hearts ist erstmals im Preis gefallen.

Valiant Hearts 1 Valiant Hearts 3 Valiant Hearts 5 Valiant Hearts 7

“Valiant Hearts: The Great War” (App Store-Link) durfte ich erstmals auf der Gamescom 2014 begutachten. Im September gab es dann das App Store Debüt, von uns hat das Spiel im Test 5 von 5 Sterne bekommen. Jetzt lässt sich das sonst 4,49 Euro teure Valiant Hearts erstmals für nur 1,79 Euro auf iPhone und iPad laden. 488 MB freier Speicher sowie mindestens iOS 7 sind zwei Grundvoraussetzungen.

Das komplett in deutscher Sprache vorliegende “Valiant Hearts: The Great War” ist nicht nur tiefgründig, sondern auch gefühlsergreifend und traurig – im positiven Sinne. Das animierte Graphic-Novel-Abenteuer ist einfach nur großartig dargestellt und kommt mit einer simplen Steuerung, einer deutschen Sprachausgabe und zahlreichen Informationen zum 1. Weltkrieg daher. Das Spiel, für mich eher ein Abenteuer durch die Geschichte, basiert auf Briefen aus dem 1. Weltkrieg. Erzählt wird die Geschichte von vier verschiedenen Charakteren, dessen Schicksale miteinander verwoben sind.

“Valiant Hearts: The Great War” ist dabei eine Mischung aus Erkundung, Action und Rätseln. Eure Aufgabe ist es übergreifend über diese Genres den 1. Weltkrieg zu überleben. Die kleinen Rätsel sind dabei wirklich toll gestaltet. Ihr müsst beispielsweise zusammen mit einem Hund interagieren, der durch enge Höhlen schlüpfen kann, deren Durchgang für euren Charakter gesperrt wäre. Es gilt so zum Beispiel ein Hebel zu suchen, um eine Schranke zu öffnen, verwundete Freunde zu retten oder auch Wege mit Granaten aufzusprengen.

Zusätzlich könnt ihr in einem Buch die Geschichte des aktuellen Ortes und Kämpfe nachlesen – natürlich ebenfalls in deutscher Sprache. Mit Bilder und vielen Informationen lernt man in “Valiant Hearts: The Great War” so auch etwas über den 1. Weltkrieg. Des Weiteren wurde ein Hinweissystem integriert, falls ihr eines der vielen und manchmal durchaus kniffligen Rätseln nicht auf Anhieb lösen könnt. Hier werden kleine Bilder mit Hinweisen zur Lösung angezeigt. Wer dann noch weitere Tipps benötigt, muss es aufgrund Straf-Wartezeit erst selbst versuchen, kann dann aber weitere Hinweise freischalten.

Ubisoft hat mit Valiant Hearts einen richtigen Kracher veröffentlicht, der sich von der Masse abhebt. Wer den Download tätigt, darf die ersten Episode spielen, drei weitere können im Paket für 7,99 Euro erworben werden. Unser Video-Review (YouTube-Link) lässt erste Eindrücke zu.

Video Review “Valiant Hearts: The Great War”

Der Artikel Valiant Hearts: Geschichtliches Graphic-Novel-Abenteuer erstmals reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pepi Bath

Ich weiß, es ist dir noch nie so was passiert! Die Händchen von PEPI sind schmutzig, das Haar zerzaust und zwischen Zähnen stecken Gras- und Blätterreste. Sollte PEPI sich das Gesicht waschen? Warum runzelt sie ihre Stirn? Hast du aus Versehen ihr Näschen eingeseift? Versuche es, Seifenblasen zu pusten, oder hilf PEPI, die Kleidung zu waschen. Und vergiss es nicht, sie zum Trocknen aufzuhängen. Es muss noch viel getan werden!

„PEPI BATH“ ist ein schauspielerisches Spiel, welches den Kindern hilft, sich amüsant mit Hygiene bekanntzumachen.

Das Programm besteht aus 4 Teilen – unterschiedliche Situationen, in welchen die handelnde Person PEPI (wahlweise Junge oder Mädchen):

  • das Waschbecken nutzt,
  • die Kleidung wäscht,
  • die Toilette benutzt,
  • ein Bad nimmt.

Man kann das Spiel „PEPI BATH“ mit einer festgelegten Reihenfolge der Haushaltsarbeiten oder ohne festgelegte Reihenfolge spielen, wenn der Spieler frei wählen kann, welche Aufgabe er machen will.

Mit dem Programm „PEPI BATH“ werden die Haushaltsarbeiten zur Unterhaltung. Die Kinder haben die Möglichkeit, nicht nur die Hände von PEPI zu waschen und ihre Zähne zu putzen, sondern auch Seifenblasen zu pusten oder mit Farbensprays bzw. einer lustigen Ente zu spielen usw. Im Spiel gibt es viele ähnliche kleine Aufgaben und Überraschungen.

Die handelnden Personen des Spiels „PEPI“ sind interaktiv und bringen ihre Emotionen zum Ausdruck. Im Spiel „PEPI BATH“ erinnern sogar die Gegenstände an kleine handelnde Personen.

Download @
App Store
Entwickler: Pepi Play
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: The Specialist (1994)

The Specialist (1994)
Luis Llosa

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Auf Drängen der attraktiven May Munro entschließt sich der ehema lige Sprengstoffexperte Ray Quick, ein letztes Mal seinem Beruf nachzugehen. Er soll für seine Klientin Rache am brutalen Leon-C lan, der einst Mays Eltern ermordet hatte, nehmen. Während sich May Zugang zum Anwesen der Gangster verschafft, indem sie dem So hn des Bosses Avancen macht, läßt Ray ein Bandenmitglied nach de m anderen hochgehen. Doch Ned Trent, Sicherheitschef der Leons, hat das Spiel der beiden durchschaut. Sylvester Stallone ("Assas sins - Die Killer") und Sharon Stone ("Sphere") in einem erotisc hen Action-Thriller.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es sieben weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Pina - tanzt, tanzt, sonst sind wir verlorenSteve Jobs - The Lost InterviewLast Man StandingAll Is LostFinal CallDer Börsen-CrashMary Poppins - Zum 45. Jubiläum
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Mail-Plugin Herald: Version 5.0.1 unterstützt OS X 10.10.1

Herald, ein kostenloses Plugin für Apple Mail, ist in der Version 5.0.1 (7,1 MB, Englisch) erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Offizielle Steve-Jobs-Filmbiografie verliert Studio

Steve Jobs

Die Big-Budget-Produktion von "The Social Network"-Autor Aaron Sorkin wird nicht mehr von Sony produziert. Angeblich interessiert sich nun Konkurrent Universal für die Rechte. Zuvor hatte der Film schon seinen Hauptdarsteller verloren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CEWE Fotowelt App: Fotoprodukte mobil gestalten

CEWE-Fotowelt App CEWE-Fotowelt App
Mit der stetigen Weiterentwicklung der Technik hat sich gerade in den letzten 15 Jahren vieles geändert. Damals noch mit Bedacht fotografiert, ermöglichen Smartphones und Digitalkameras heute eine Bildersammlung, die nahezu jeden Lebensmoment aufnehmen und für die Ewigkeit festhalten kann. Schade ist jedoch, dass es diese oft nicht auf Papier bringen, denn das Ausdrucken ist mitunter umständlich und die Bequemlichkeit, einmal den Weg zu einem Fotodrucker auf sich zu nehmen, groß! Mit dieser Denkweise einmal auseinandergesetzt hat die CEWE Fotowelt eine App entwickelt, mit der Bilder und ganze Fotobücher einfach und bequem von zu Hause aus erstellt und in Auftrag gegeben werden können, ohne sich durch benutzerunfreundliche Programme oder der Technik eines Fotodruckers auseinandersetzen zu müssen. Heraus kam dabei die CEWE Fotowelt App, welche eigens für das Apple Betriebssystem iOS entwickelt wurde. Welche Anforderungen die App stellt Ob mit dem Ipad, dem Iphone oder dem Ipod Touch – die App für das iOS Betriebssystem ist für alle Versionen ab iOS 7.0 ausgelegt und optimiert auf das Iphone5. Die eigens von der CEWE Stiftung & Co. KGaA entwickelte App ermöglicht dadurch eine gerätespezifische Bedienung und eine besonders benutzerfreundliche Oberfläche. Die App ist schnell und unkompliziert über den iTunes-Store downloadbar und hat eine Größe von gerade einmal 59.4 MB. Neben der deutschen Menüführung lässt sich die App in insgesamt 20 Sprachen ausführen und führt Sie Schritt für Schritt durch das Menü. Die Vorteile der App Die CEWE Fotowelt App wurde speziell für die Bedienung per Iphone, Ipad und Ipot Touch erstellt und ermöglicht es, Abzüge Ihrer Lieblingsfotos online zu bestellen, in einer der Filialen unkompliziert ausdrucken zu lassen oder sein ganz eigenes CEWE Fotobuch mit den Bildern Ihres Schatzes oder dem letzten Urlaub anzufertigen. Die Ursprungsidee bestand jedoch schon von Anfang an nicht nur allein im Erstellen oder in Auftrag geben von Fotos, sondern ermöglicht auch die Auswahl themenbezogener Hintergründe für Fotobücher oder Postkarten. So erstellen Sie sich in nur wenigen und einfachen Schritten Ihr völlig eigenes Fotobuch mit den liebsten Bildern Ihrer digitalen Bildergalerie. Download IOS:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flow: Statische Typüberprüfung für JavaScript von Facebook

Facebook Flow

Das soziale Netz stellt ein Werkzeug zur statischen Typüberprüfung für JavaScript vor, das für eine bessere Produktivität und Qualität des Codes sorgen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro Retina (2014) jetzt auch generalüberholt

In den USA schon seit über einem Monat, bei uns erstmals in dieser Woche mit zwei Modellen vertreten: Ab sofort führt Apple auch das im Juli aktualisierte MacBook Pro im offiziellen Refurbished Store für generalüberholte Geräte. Alle 15"-Modelle verfügen seitdem über 16 GB RAM und etwas höhere Taktraten. Im Refurbished Store lässt sich die Variante mit 2,8 GHz, 512 GB Flash und NVIDIA GeForce...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und 6 Plus etwas besser verfügbar – bei Apple

iPhone 6 und 6 Plus etwas besser verfügbar – bei Apple

Wer sich zu Weihnachten ein neues Smartphone mit iOS gönnen will, erhält die Geräte beim Kauf in Apples eigenem Online-Laden nun teilweise schneller. Beim Phablet iPhone 6 Plus betrifft das aber nicht alle Varianten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotobücher auf dem iPhone oder iPad mit CEWE FOTOWELT erstellen

Digitalkameras und Smartphones locken zum schnellen Aufnehmen und Sammeln von Bildern. Wer dann Ordnung schaffen will, lässt die Fotos in einem Fotobuch drucken. Das geht unkompliziert über die CEWE Fotowelt App für das iPhone und iPad. CEWE dürfte mit seiner Webseite vielen Privatpersonen bekannt sein. Hier kann man direkt im Browser Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grandioses Kriegs-Abenteuer “Valiant Hearts: The Great War” erstmals reduziert

Ubisoft hat heute erstmals an der Preisschraube von Valiant Hearts: The Great War (AppStore) gedreht. Statt 4,49€ kostet der Download der Universal-App aktuell nur 1,79€. Für ein gelungenes Spiel wie dieses, das auch im AppStore mit 4,5 Sternen und viel Lob überschüttet wird, ein absolut guter Preis.

Das Graphic-Novel-Abenteuer Valiant Hearts: The Great War (AppStore) spielt zu Zeiten des Ersten Weltkriegs, wirft dabei aber ein ganz anderes Licht auf das Zeitgeschehen. Denn statt als Strategie-Epos oder Shooter an der Front um Sieg und Niederlage zu kämpfen, erzählt das Puzzle-Abenteuer die Geschichten verschiedener Charaktere wie dem Kriegsgefangenen Emile, dem Fremdenlegionär Freddie und weiterer Personen, deren Schicksale unmittelbar miteinander verbunden sind.

In toller Comic-Optik, in deutscher Sprache und mit intuitiver Touch-Steuerung (alternativ auch via MFi-Controller) steht ihr im Laufe der Story immer wieder vor kleinen Rätseln und Problemen, mit deren Lösung ihr die Handlungen der spannenden Geschichte vorantreibt. Unserer Meinung nach toll gemacht und den Download zweifelsohne wert. Mehr über Valiant Hearts: The Great War (AppStore) könnt ihr in diesem Artikel erfahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Corporate Equality Index: Apple belegt zum 13. Mal Topplatz

Apple

Der iPhone-Hersteller hat erneut eine 100-Prozent-Bewertung in der Studie der Menschenrechtsorganisation HRC erhalten. Die prüft regelmäßig, ob Konzerne Inklusionsprinzipien für Menschen mit LGBT-Hintergrund achten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple, Microsoft & Co. gegen Google: Große Patentklage beigelegt

Patent-Streit

Das sogenannte Rockstar-Konsortium hat sich mit dem Suchriesen außergerichtlich geeinigt. Es ging um ehemalige Nortel-Patente.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mini-Helfer erlauben Mac-Neustart und mehr via Spotlight

shutDer Software-Entwickler Teng Siong Ong hat auf dem Open Source Portal Github vier Mini-Applikationen veröffentlicht, mit denen sich euer Mac unter anderem neu starten, beenden, sperren und schlafen legen lässt und bietet die kostenlosen Mini-Helfer hier zum Download an. Die Anwendungen, die sich natürlich auch Doppelklicken lassen, sind [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HiRise Deluxe – neues, verbesserters Alu-Dock von Twelve South

Wir berichteten schon öfters über die nützlichen Zubehörartikel von Twelve South. Bekanntestes ist mit Sicherheit das Aluminium-Dock für das iPhone – gennant HiRise. Twelve South hat sich das Dock vorgenommen und verbessert.

0064296b93a3fa44e7addb704a44ab11c9da39ec 564x327 HiRise Deluxe neues, verbesserters Alu Dock von Twelve South

Das HiRise-Deluxe-Dock von Twelve South* ist die zweite Version des bekannten iOS-Docks. Gefertigt ist das Dock aus Aluminium. Durch die Eloxierung ist neben Silber und Schwarz nun auch Gold als Farbvariante erhältlich. Die Unterseite ist gummiert, wodurch ein Verrutschen vermieden wird. Die Auflagefläche auf der das iDevice aufliegt ist ebenfalls gummiert, wodurch kein Kontakt zwischen Metall und Metall entsteht. In der neuen Dockversion lässt sich nun anhand einer Stellschraube die Justierung des aufgesteckten Gerätes besser einstellen. Auch neu ist, dass ab sofort ein Lightningkabel mit im Lieferumfang enthalten ist. Zusätzlich befindet sich auch ein Micro-USB-Kabel im Karton – sofern man das möchte, kann man das Dock so auch für ein Android-Gerät nutzen. Dadurch kann aber auch ein iPhone aufgesteckt werden, welches eine Akkuhülle trägt und somit per Micro-USB geladen werden muss. Clever und sehr multifunktional durchdacht.

65799ef4b1e4758a17f7deb15e08679a53800768 564x773 HiRise Deluxe neues, verbesserters Alu Dock von Twelve SouthDas Alu-Dock ist mit jedem iPhone und iPad mini kompatibel, welches über einen Lightninganschluss verfügt. Das große iPad-Modell (iPad 4, iPad Air, iPad Air 2) wird nicht unterstützt. Für das iPad erwähnten wir hier vor kurzer Zeit ein passendes Dock. Erhältlich ist das neue Dock von Twelve South in den Farben Silber, Schwarz und Gold – also passend zu den iDevice-Farben. Preislich sind ca. 59€ einzuplanen. Für den Preis erhält man somit ein Dock inklusive aller Kabel. Das Vorgängermodell kostet ca. 30€*, ist immer noch erhältlich, wird ohne Kabel ausgeliefert und ist nur in Silber oder Schwarz erhältlich.

Das Zubehör kann bei Interesse hier bestellt werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evernote 6 für Mac mit Yosemite Design erschienen

Noch ein tolles Yosemite-Update ist da: Version 6 von Evernote, der beliebten Notiz-App bringt Work Chat und ein Redesign.

Das neue System-UI von Mac OS X Yosemite ist für fast alle Entwickler ein Anlass geworden, ihre Apps visuell zu überarbeiten. So haben auch die Mac-Entwickler bei Evernote im Oktober ein neues Design ihrer App angekündigt, welches nun auf dem Markt ist. Evernote ist eines der besten Mac- und iOS-Tools, um visuelle Notizen wie Screenshots, Webseiten mit angehängten Notizen zu sichern und zu organisieren.

evernote6_1

Nach dem Update auf Version 6 erscheint Evernote in einem sehr viel ausgeglichenerem Look auf Eurem Mac als zuvor. Dunkle und helle Elemente wie die Seitenleiste bzw. die Auswahl-Felder sind farblich auf ein einheitliches Grau reduziert worden und die Icons wurden aktualisiert und/oder angepasst. Dies führt an manchen Stellen zu etwas unleserlichem Text, dafür werden jetzt ausgewählte Elemente mit einem blauen Rahmen besser hervorgehoben.

evernote6_2

Ebenfalls neu hinzugekommen ist ein Feature namens Work Chat, mit dem ihr in einem Chat-Fenster sowohl auf dem Mac als auch auf iDevices mit anderen Evernote-Usern über Notizen und Projekte diskutieren könnt. Sonst hat sich funktionstechnisch nichts verändert – aber wieso auch? Evernote ist und bleibt eine Top-App zur Organisation von Gedanken, auch unter Yosemite. (ab OS X 10.7.5, 64-bit, deutsch)

Evernote Evernote
(843)
Gratis (59 MB)

Evernote für iOS:

Evernote Evernote
(12832)
Gratis (uni, 58 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Krankenversicherung: Generali will Fitnessdaten von Versicherten sammeln

Die Versicherungsgruppe Generali will Kunden mit gesunder Lebensführung belohnen. Die sollen diese aber auch nachweisen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Oral-B Zahnbürste mit Bluetooth-Anbindung heute günstiger

Die Oral-B Zahnbürste mit Bluetooth kann mit dem iPhone kommunizieren.

Oral-B Pro 7000Amazon bietet auch heute wieder Countdown-Angebote an. Was auf den ersten Blick für Apple-Nutzer nicht ganz so interessant klingen mag, bietet beim zweiten Hinsehen einen tollen Rabatt. Im Countdown-Angebot “Körperpflege” haben sich nämlich die intelligente Oral-B Zahnbürsten mit Bluetooth-Anbindung versteckt.

Aber warum schreiben die Leute von appgefahren nun auch über Zahnbürsten? Haben die nicht mehr alle Tassen im Schrank? Nein, denn die Oral-B Pro Zahnbürsten kann man tatsächlich mit dem iPhone koppeln und mit einer Gratis-App zusätzliche Informationen und Daten abrufen.

Unter anderem liefert die App einen Zahnputz-Timer und bietet personalisierte Pflege-Hinweise, dank denen man den Mund noch besser pflegen kann. Interessant wird es durch die Putzstatistiken und Erfolge, die man in der App und der passenden Zahnbürste sammeln kann – auf eine Game Center Anbindung müsst ihr allerdings noch verzichten. Außerdem weist die App auf einen notwendigen Wechsel des Bürstenkopfs hin und liefert während des Zähneputzens Nachrichten, Termine, Wetter oder eine Dia-Show von National Geographics.

  • Braun Oral-B PRO 7000 elektrische Premium-Zahnbürste mit Bluetooth, schwarz für 115,99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 150 Euro
  • Braun Oral-B PRO 7000 elektrische Premium-Zahnbürste mit Bluetooth, weiß für 118,99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 150 Euro.
  • Braun Oral-B PRO 6000 elektrische Premium-Zahnbürste mit Bluetooth, Modell 2014 für 94,99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 130 Euro
  • Braun Oral-B PRO 6500 elektrische Premium Zahnbürste (mit 2. Handstück & Bluetooth) für 126,99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 135 Euro

Update: Wer sich für die Braun Oral-B PRO 7000 entscheidet, kann zusätzlich 30 Euro sparen. Es gibt nämlich eine Cashback-Aktion bei Amazon. Wenn ihr die Originalrechnung ausdruckt, eine Teilnahmekarte ausfüllt und diese an Oral-B sendet, gibt es innerhalb von 6 Wochen 30 Euro aufs Konto überwiesen.

Ob man das braucht? Meiner Meinung nach nicht. Aber heutzutage wird ja alles digital, wie zum Beispiel die Oral-B Pro 7000. Wenn ihr von der Idee trotzdem begeistert seid – unten gibt es noch ein kleines Video (YouTube-Link) – ist aktuell wohl ein guter Zeitpunkt um zuzuschlagen.

Der Artikel Amazon: Oral-B Zahnbürste mit Bluetooth-Anbindung heute günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dracula Twins

Dracula Twins ist ein klassisches Plattformspiel mit Konsolenoptik und super-schwungvoller Steuerung, in dem die Vampirzwillinge Drac und Dragana die Hauptrollen spielen.

Franislav, der beste Freund der Zwillinge, ist irrtümlicherweise vom schurkischen Doktor Lebenslust entführt worden, einem Zombiefreund und Vampirjäger, der aus Vampirblut ein Lebenselixier kochen will, das ihm zu ewigem Leben verhilft. Außerdem ist die Untotenarmee des Doktors in Transsylvanien eingefallen und hat die Kontrolle über Schloss Mondschädel übernommen, den uralten Wohnsitz der Familie Dracula.

Jetzt liegt es in deinen Händen, Franislav zu retten, die Pläne des Doktor Lebenslust zu durchkreuzen und das Familienschloss vor seiner Armee der Untoten zu retten!

FEATURES:

• Konsolen-Spielprinzip mit super-schwungvoller Steuerung.

• Level voller Monster mit jeder Menge Fallen und untoten Monstern, erreichbar über eine klassische Weltkarte.

• Bösewichte und Bossmonster, darunter schielende Zombies, sabbernde Werwölfe, fliegende Hofnarren und der schurkische Doktor Lebenslust!

• Wechsle während des Spiels zwischen 3 Spielfiguren: Drac, Dragana und – wenn du Lösegeld bezahlst oder ihn gerettet hast – Franislav.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Single der Woche: “In the Lurch” von ANTEMASQUE

Diese Woche bietet iTunes uns den Song “In the Lurch” von der Band ANTEMASQUE zum Gratis-Download an. Die beiden Musiker Omar Rodríguez-Lopez und Cedric Bixler-Zavala haben erst dieses Jahr die Band gegründet, sind jedoch schon vorher in der Band “The Mars Voltas” aktiv gewesen. Außerdem könnt ihr euch bei Gefallen der Single das Album via […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Luna Das Supertalentier: Witziges Käfer-Abenteuer für Kids

ANZEIGE – Bombardierkäfer haben ein besonderes Talent: Sie vertreiben Feinde, indem sie pupsen.

In Luna – Das Supertalentier (App-Store-Link) können Kinder ab drei Jahren eine ganze Käferfamilie um die Wette pupsen lassen – ein toller Spaß, der garantiert für viel Gelächter sorgt. Mit Käfermädchen Luna erkundet man eine bunte, detailreich gezeichnete Welt und erfüllt kleine Aufgaben wie ein Blumenbeet zu bepflanzen oder einen Läusekuchen zu backen. Durch einfache Tipp- und Wischgesten gelingen die Aktionen auch den Jüngsten.

Luna Das Supertalentier

Das Herz der App bilden drei Spiele. Man übt mit Lunas Vater Zielpupsen im Garten und musiziert mit Lunas Brüdern, die Melodien pupsen – aber nur durch Antippen der Käfer. Außerdem muss man Tiere raten, die Luna mit ihren vier Händen als Schatten formt. Ist eine Spielrunde absolviert, wird die Käferfamilie zur Band und spielt als Belohnung Lunas Lied. Die App aus dem renommierten Kinderbuchverlag Bastei Luebbe soll Konzentration, Koordination und Taktgefühl fördern. Aber sie begeistert junge und ältere Spieler vor allem durch die sympathischen Figuren und skurrilen Spielideen.

Luna Ansicht

Keine In-App-Käufe und Spielzeit-Timer

Kindersicher ist das Käfer-Abenteuer Luna – Das Supertalentier nicht nur durch den Verzicht auf In-App-Käufe und die intuitive Bedienung, sondern mit dem „Spielzeit-Timer“ können Eltern auch voreinstellen, wie lange ihr Nachwuchs die App nutzen kann. Tipp zum Weiterlesen: Von Bastei Luebbe gibt’s auch „Das Supertalentier – Lunas großer Auftritt“ als Buch, E-Book und Hörbuch. Ein Trailer zur App findet sich hier bei YouTube.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 & iPhone 6 Plus: Lieferzeit verbessert sich

Gute Nachrichten aus Cupertino. Apple kann das iPHone 6 & iPhone 6 Plus schneller liefern. Ein Blick in den Apple Store verrät, dass der Hersteller aus Cupertino die iPhone 6 Plus Lieferzeit deutlich verbessern konnte. Während Apple bislang für alle iPhone 6 Plus Modelle durchgängig eine Lieferzeit von 3 bis 4 Wochen bei einer Bestellung über den Apple Online Store anvisiert hatte, hat sich die Situation für die meisten Modelle jetzt stark verbessert. Aber auch beim iPhone 6 gibt es Bewegung.

iphone6_test3

Apple kann iPhone 6 & 6 Plus schneller liefern

Blicken wir auf die einzelnen Modelle des iPhone 6 Plus. Alle 16GB Modelle des 5,5“ iPhones kann Apple nun innerhalb von 7 bis 10 Geschäftstagen auf den Weg zum Kunden bringen. Dabei spielt es überhaupt keine Rolle, ob ihr euch für ein silbernes, spacegraues oder goldenes Modell entscheidet. Bei der 64GB Variante des iPhone 6 Plus hat sich die Liefersituation auf „Versand in: 2 bis 3 Wochen“ verbessert. Auch hier kommt es nicht darauf an, für welche Farbe ihr euch entscheidet.

Das Sorgendkind, zumindest wenn es um die Lieferzeit geht, bleibt das 128GB Modell. Sowohl für das iPhone 6 Plus 128GB gold, iPhone 6 Plus 128GB silber und das iPhone 6 Plus 128GB spacegrau visiert Apple eine Lieferzeit von 3 bis 4 Wochen an.

Die iPhone 6 Lieferzeit lässt sich einfacher merken. Apple listet alle Modelle, ganz gleich für welche Farbe oder Speichergröße ihr euch entscheidet, mit “Versand: 5 – 7 Arbeitstage”.

iPhone 6 mit Vertrag: Telekom, o2 und Vodafone liefern ebenso schneller

Die Tatsache, dass Apple selbst das iPhone 6 Plus schneller liefern kann, hat auch Auswirkung auf Bestellungen eines iPhone 6 Plus mit Vertrag. O2 kann beispielsweise alle iPhone 6 und iPhone 6 Plus Modelle sofort ausliefern. Bei der Deutschen Telekom sieht es ählich gut aus. Hier werden fast alle iPhone 6 (Plus) Modelle mit „Lieferzeit 3 – 5 Tage“ gelistet. Bei Vodafone können alle iPhone 6 Plus sofort verschickt werden. Beim iPhone 6 wartet ihr ca. eine Woche.

Alles in allem erfreuliche Nachrichten. Langsam aber sicher kann Apple die Lieferzeit verbessern. Ob diese in der Vorweihnachtszeit allerdings weitere große Schritte nach vorne macht, bleibt abzuwarten. Wie immer gilt: Je früher ihr bestellt, desto früher wird das Gerät geliefert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spionage-Vorwürfe: Vodafone äußert sich erstmals öffentlich

voda-smallDie neuen Vorwürfe des US-Whistleblowers Edward Snowden wiegen schwer. Der Netzwerk-Anbieter GERONTIC soll sich, dies berichtet der WDR, aktiv an der Datenaufbereitung für den britischen Geheimdienst GCHQ beteiligt haben. Zwar hätten mehrere Unternehmen den Starfverfolgungsbehörden einen direkten Zugriff auf ihre Netz-Infrastruktur angeboten, nach den Informationen der jetzt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktuell reduziertes “Godfire: Rise of Prometheus” sieht jetzt noch besser aus

Das es das Action-Spektakel Godfire: Rise of Prometheus (AppStore) von Vivid Games aktuell zum Sonderpreis von nur 0,89€ gibt, haben wir vor zwei Tagen berichtet. Dass das in unserem Review ausgezeichnete Spiel aber am Mittwoch auch ein umfangreiches Update erhalten hat, bisher noch nicht.
Godfire iPhone iPad Update
Das “Reforged Update” bringt das Spiel auf Version 1.2. Neue Inhalte gibt es zwar nicht zu entdecken, dafür aber einiges an Verbesserungen. So unterstützt das Spiel nun die neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus sowie das iPad Air 2 in voller Auflösung und noch besserer Grafikpracht. Neben den optischen Verbesserungen hat sich der Entwickler zudem das gesamte Spiel zur Brust genommen und die KI der zahlreichen Gegner verbessert, um für ein noch besseres und spannenderes Gameplay zu sorgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony will nichts mehr mit Steve Jobs-Film zutun haben

stevejobs-111006

Anscheinend hat Sony die Nase gestrichen voll vom ewigen Hin und Her bei der Besetzung des aktuellen Steve Jobs-Films, denn es wurde bekannt, dass sich Sony aus dem Projekt zurückgezogen hat und die Rechte am Film an Universal Pictures verkaufte. Nun muss sich ein anderes Studio mit der Besetzung herumschlagen, aber wie es scheint, wird es bei den letzten Gerüchten bleiben. Michael Fassbender wird Steve Jobs verkörpern und auch in die Rolle des jungen Steve Jobs schlüpfen. Auch andere Besetzungen scheinen nun fixiert zu sein.

Keine rosigen Erfolgsaussichten?
Wie es aussieht, vertraut Sony nicht mehr in die Erfolgsgeschichte von Steve Jobs und man kann davon ausgehen, dass der Konzern den Film nicht ohne Grund abgetreten hat. Wahrscheinlich sind die Produktionskosten jetzt schon zu hoch und auch die Gagen werden nicht gering ausfallen. Der Release-Termin wird sich somit ziemlich sicher auch nach hinten verschieben. Wann wir mit einer Veröffentlichung rechnen können, ist noch nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1. Beta von OS X 10.10.2 – WiFi-Problem bald behoben?

Apple hat in der vergangenen Nacht eine erste Entwickler-Version für OS X Yosemite 10.10.2 für Entwickler freigegeben.

OS X 10.10.1 war erst letzten Montag für alle User veröffentlicht worden. Über mögliche Verbesserungen der 1. Beta gibt es noch keine Infos. Es ist davon auszugehen, dass sich die Beta erneut um die WiFi-Probleme dreht. OS X 10.10.1 hatte Besserung bei der WiFi-Thematik versprochen, aber nicht gehalten. Die Beta behebt in jedem Fall einen Grafikfehler beim Lautstärke-Regler. Ebenfalls im Fokus: die Mail-App. Wie gewohnt kann die Beta über die Software-Aktualisierung des Mac App Stores eingespielt werden.

yosemite_anrufe

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats Music ab dem Frühjahr 2015 in iOS integriert

Wie die Financial Times berichtet, wird im Frühjahr nächsten Jahres wohl ein Firmware Update seitens Apple kommen. Warum? Apple wird den Streaming-Dienst Beats Music in iOS integrieren. Wie wir vor einiger Zeit schon berichtet haben, wird der Preis eines Abos bei wohl nur knapp 5 US-Dollar im Monat liegen. Heute zahlt man noch das doppelte für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Beta von OS X 10.10.2 steht zum Download bereit

Den OS X Betatestern unter euch steht seit eben eine neue Yosemite-Version im Mac App Store bereit. Verbesserungen an der 10.10.2 build 14C68k sind im Moment nicht bekannt. Hier kann man aber davon ausgehen das hier weiter an Wifi-Problemen und der Exchange Anbindung gearbeitet wurde.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evernote mit Yosemite-Design und mehr Leistung

Die populäre Notiz-App Evernote ist in der komplett überarbeiteten Version 6 für OS X erschienen. Der Entwickler hat keinen Stein auf dem anderen gelassen und die App komplett umgeschrieben, um Geschwindigkeit und Stabilität zu erhöhen. Evernote soll jetzt noch schneller, verlässlicher und energiesparender arbeiten. Auf den ersten Blick fällt schon das komplett an OS X Yosemite angepasste Des...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter: Tweets können direkt als DM geteilt werden

Tweets als DMs

Twitter arbeitet weiterhin fleissig daran seinen Dienst einfacher zu gestalten.

Twitter is already a great place for public conversation; now it’s also easier to privately discuss things you care about.

Neu können Tweets direkt als Direct Messages geteilt werden. Das war bisher nicht so einfach möglich. Ihr könnt auf der Webseite jeden Tweet via Kontext Menü als DM verschicken. In den offiziellen Twitter Apps für Android und iOS wird die neue Funktion als Update verteilt.


Es reicht dann mit dem Finger einen Tweet zu markieren um den neuen Menüpunkt aufzurufen. TweetDeck für Web, Chrome und Windows hat die neue Funktion ebenfalls schon erhalten. TweetDeck für OS X soll bald folgen. (via Twitter)

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates seit 2010: Paketverfolgung “Lieferungen” jetzt mit Widget

deliveryDeliveries, die App zur Paketverfolgung, die wir euch seit Anfang 2010 ans Herz legen, ist heute in Version 6.0 erschienen und bietet allen Bestandskunden damit die 20. große Aktualisierung an, die ohne zusätzliche Kosten verbunden ist. Mit dem aktuelle Update kann Deliveries (im deutschen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Luna – Das Supertalentier eine neue Kinderwelt entdecken

Schon seit dem Film “Das große Krabbeln” haben die kleinen Käfer an Popularität gewonnen. Nun macht sich Käfermädchen Luna auf, um die Welt zu entdecken. Sie hat ein ganz besonderes Talent und möchte zeigen, dass sie anders ist. In dem Buch Luna – Das Supertalentier will sie ihren Auftritt beim großen Talentwettbewerb erleben. Allerdings gibt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProTube: Die ultimative YouTube-App für iPhone & iPad

Die YouTube-App ist euch nicht funktional genug? Dann werft einen Blick auf das neue ProTube.

ProTube

Wer sich ein wenig in der Jailbreak-Szene auskennt, wird sicherlich auch schon einmal die App ProTube gesehen oder gar installiert haben. Jonas Gessner, Entwickler für iOS-Apps, hatte früher ProTube über Cydia zum Kauf bereitgestellt, nach über ein Jahr harter Arbeit kann er nun die offizielle Version von ProTube (App Store-Link) vorstellen und im App Store regulär zum Kauf anbieten. Der Download ist 1,79 Euro teuer, für iPhone und iPad optimiert und 7,9 MB groß.

“ProTube ist die YouTube-App, die keine Wünsche offen lässt!”, sagt zumindest der Entwickler selbst. Der erste Eindruck kann dies auch bestätigen. ProTube kann sowohl mit als auch ohne YouTube-Account verwendet werden, das Erstellen von Playlisten funktioniert auch ohne Login. Zudem könnt ihr selbst entscheiden, in welcher Qualität ihr die Videos abspielen wollt, auch ist eine reine Musikwiedergabe in hoher 256kbps Qualität möglich (nur iOS 8).

Zudem sollen sich mit ProTube gesperrte Videos auch hierzulande ansehen lassen – das funktionierte in meinem Test nicht. Die Wiedergabe im Hintergrund zählt zu den Standardfunktionen, auch können Videos in lokalen Playlisten offline gespeichert werden. Der Player selbst bietet dabei alle erdenkliche Informationen zum Video an: Beschreibung, Bewertung, Kommentare und mehr.

In den Einstellungen von ProTube könnt ihr die Wiedergabequalität als Standard ändern, könnt entscheiden, welche Videos auf der Startseite angezeigt werden, ob ihr das Abspielen im Hintergrund erlaubt und ob Videos nach dem Aufrufen automatisch gestartet werden sollen.

ProTube deaktiviert Werbung

Von den Funktionen her gesehen ist ProTube wirklich eine Wucht und sollte das Herz von YouTube-Fans höher schlagen lassen. Was mir allerdings ein Dorn im Auge ist: ProTube verhindert das Abspielen von Werbung. Der normale Nutzer wird sich darüber freuen, YouTuber, oder Blogger, die mit YouTube Geld verdienen, werden allerdings ihrer Einahmen beraubt. Wenn ihr viele gute Channels abonniert habt, denkt lieber noch einmal darüber nach, ob ihr die Arbeit mit dem Ansehen von Werbung unterstützen wollt, denn ansonsten könnten viele YouTuber bald die Kamera im Schrank einmotten und sich einen anderen Job suchen. (Danke Christof!)

Der Artikel ProTube: Die ultimative YouTube-App für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Neue Beta installiert Feedback-Assistent

assistentAm frühen Freitag-Morgen hat Apple eine Vorabversion des nächsten OS X-Updates auf Version 10.10.2 unter den registrierten Beta-Testern verteilt und bietet den rund 420MB großen Download über Apples Software-Aktualisierung an. Das Pre-Release-Update integriert erstmals auch auf deutschen Systemen Apples Feedback-Assistent und bietet Nutzern, die bei [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ShipAntics: Die Legende von Kiki Beast

Willkommen in der Welt von ShipAntics, einem spaßigen Rätsel- und Abenteuerspiel mit komischer Cartoon-Action, gespickt mit wundersamen Figuren!

ShipAntics hat eine verrückte Mannschaft von seefahrenden Abenteurerern. In einem letzten Versuch sein geliebtes Schiff, die Barnacle, zu retten, verwandelt Kapitän Fred seine Schiff in eine schwimmende Musterschule, so in der Art. Es ist deine Aufgabe Otto und Amanda dabei zu helfen, Rätsel und Puzzle unterwegs zu lösen, wenn sie ins Unbekannte aufbrechen und den Horizont absegeln.
ShipAntics besteht aus drei unterschiedlichen Kapiteln. Kapitel 1 ist umsonst, Kapitel 2 ist für einen geringen Betrag als ein In-App-Kauf erhältlich. Kapitel 3 folgt in einigen Monaten.

Schließt vier Sprachversionen in einer App ein: Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch

SPIELE & ERKUNDE
Kannst du die Geheimnisse der Barnacle lüften? Du musst deinen Grips anstrengen, um die Rätsel zu lösen und die Hürden zu nehmen!

Hast du das Zeug dafür, das Schiff über Wasser zu halten?
Erforsche jeden Raum des Schiffes und suche dabei nach versteckten Überraschungen. Entdecke geheime Objekte und versteckte Geschöpfe.

Kannst du das Spiel abschließen und das Ende der Geschichte erreichen? Noch mehr Spaß kannst du in Puzzle Mode erleben!

SCHAUE UND LACHE
Amüsiere dich über die komischen Possen von Amanda, Otto und dem Rest der Crew in mehreren in das Spiel integrierten Folgen.
Du willst den Cartoon sehen, ohne das Spiel zu spielen? Wähle die Funktion Appisodes.

SICHERE DIR BELOHNUNGEN
Gewinne Sterne für jedes gelöste Rätsel, jede entdeckte versteckte Figur und jedes gefundene geheime Objekt.
Gewinne neue Gewänder für Amanda und Otto, und passe ihre Outfits während des Spiels an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztipp: CotEditor · Mac

Wer immer noch auf der Suche nach einem kleinem, schicken Editor ist, der kann ja mal einen Blick auf CotEditor 2.0 (free/oss) werfen. (Mac only) Hatten wir hier bisher noch nie erwähnt.

Bildschirmfoto 2014 11 21 um 08 47 58

http://coteditor.com 
https://github.com/coteditor/CotEditor

Kleine News am Rande: PyCharm 4.0 wurde gestern veröffentlicht. PyCharm ist eine großartige IDE für Python-Projekte (Mac, Linux, Win) von Jetbrains. Studenten können seit kurzem die vollwertige Education-Version kostenlos nutzen! Die Community Edition ist für alle kostenlos nutzbar.

https://www.jetbrains.com/pycharm/ 
https://www.jetbrains.com/pycharm/whatsnew/

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorfreude: Crescent Moon Games kündigt neues SciFi-RPG “Exiles” an

Da kommt in Kürze anscheinend ein richtiger Kracher auf uns zu. Denn Crescent Moon Games hat sein neues SciFi-RPG Exiles angekündigt. Das Spiel soll in Kürze im AppStore erscheinen, ein genaues Datum ist leider noch nicht bekannt.

Entwickelt wird der Titel vom gleichen Studio, dass sich für den RPG-Hit Ravensword: Shadowlands (AppStore) verantwortlich zeigt. Wir sind also guter Dinge, dass uns Exiles nicht enttäuschen wid. Das Open-World-Game spielt auf einem fernen Planeten, der mit so manchen ungemütlichen Zeitgenossen auf euch wartet. Einen Vorgeschmack auf den Titel liefert dieser atemberaubende Trailer:-v9499-

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.2 Beta 1: Download steht bereit

Nachdem Apple vor wenigen Tagen die finale Version von OS X Yosemite 10.10.1 zum Download bereit gestelt hat, konzentrieren sich die Entwickler in Cupertino auf das zweite große Update zu OS X Yosemite. In der Nacht zu heute wurde die erste Beta zu OS X 10.10.2 bereit gestellt. Diese trägt die Build 14C68k und wiegt 422MB:

osx10102_b1

Welche Verbesserungen Apple exakt mit der OS X 10.10.2 vornimmt, sagt der Hersteller nicht. Wir gehen von weiteren Fehlerbehebungen. Auch wenn der Großteil der WiFi-Probleme behoben wurde, gibt es nach wie vor Anwenderberichte zu fehlgeschlagenen oder langsamen WiFi-Verbindungen. OS X 10.10.2 enthält sowohl für Safari (8.0.2) als auch für Mail (8.2) ein Update. Eingetragene Entwickler können die erste Beta zu OS X 10.10.2 über das Apple Dev Center und den Mac App Store herunterladen.

Noch werden ein paar Wochen vergehen, bis die finale Version von OS X Yosemite 10.10.2 für jedermann zum Download bereit stehen wird. In diesem Jahr rechnen wir nicht mehr mit der Freigabe. Aber warten wir es ab. (Danke Tobi)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Plus: iPhone 6 bei BASE erhältlich!

E-Plus: iPhone 6 bei BASE erhältlich! auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr

JETZT ERHÄLTLICH: das iPhone 6 bei BASE! Endlich zieht BASE nach und bietet nach MONATEN Wartezeit das Apple iPhone 6 im E-Plus Netz an. Allerdings bietet BASE das iPhone 6 aktuell NUR in der 16 GB Version an, dafür aber (immerhin) in allen drei iPhone Farben (spacegrau, silber, gold) – die Lieferzeit bei BASE beträgt 2-4 Tage! Bei der Base Aktion wird das iPhone 6 finanziert, der große Vorteil bei BASE: hier bekommt man auch ein iPhone 6 ohne Schufa bzw. mit negativem Schufa-Score.

E Plus: iPhone 6 bei BASE erhältlich! screenshot 141120 235545 1024x552

Tarif: iPhone 6 bei BASE

Der iPhone 6 Tarif von BASE ist schnell erklärt: für 30 Euro monatlich bekommt ihr eine BASE Allnet-Flat namens BASE all-in mit Internet-Flat und 500 MB Internetflat (aktuell noch bis zu 42 MBit/s), das Apple Smartphone wird über 24 Monate finanziert mit 25 Euro monatlich finanziert (ist im Monatspreis bereits enthalten). Übrigens: wer sich für diesen iPhone Tarif bei BASE ONLINE entscheidet, spart aktuell 90 Euro durch den Online-Bonus!

BASE: iPhone kaufen ohne Schufa Auskunft?

Base ist einer der wenigen Provider in Deutschland, die Smartphone und Handy-Verträge auch bei Problemen mit der Schufa akzeptieren wie wir in unserem Artikel zum iPhone 6 trotz Schufa bereits ausgiebig beleuchtet haben. Daher dürfte BASE für viele “Betroffene” mit Schufa-Eintrag eine Chance darstellen, trotzdem an das heiß begehrte iPhone 6 zu kommen. Schade finden wir, dass BASE aktuell noch kein iPhone 6 Plus anbietet. Ob und wann das iPhone 6 Plus bei BASE erhältlich sein wird ist uns aktuell noch nicht bekannt.

Unterm Strich freut es uns aber am meisten, dass die Fragen “Wann ist das iPhone 6 bei BASE verfügbar” mit dem heutigen Tag endlich ein Ende finden! E Plus: iPhone 6 bei BASE erhältlich! icon wink

Der Beitrag E-Plus: iPhone 6 bei BASE erhältlich! erschien zuerst auf apfeleimer Apple News, iPhone 6, iOS 8, iPad Air 2 und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter: Zwei neue Foto-Ideen für Euer iPhone

Zwei neue Kickstarter-Projekte rund ums Fotografieren wenden sich an Besitzer eines iPhones.


Das französische Startup Prynt bringt Anfang 2015 eine Art Polaroid-Kamera fürs iPhone-Zeitalter auf Kickstarter. Es geht dabei um eine Smartphone-Hülle für iPhone oder Android-Handys mit eingebautem Mini-Drucker. Wenn Ihr ein Foto aufgenommen habt, zieht ihr mit dem Finger über den Bildschirm – und druckt das Bild damit aus.

Sofortbilder zum Ausdrucken

In die Hülle passt eine kleine Kassette mit 10 Blättern, von denen jedes rund 25 Cent kosten soll. Der Mini-Akku in der Hülle hält 30 Fotos durch. 99 Dollar (80 Euro) stellen sich die Entwickler als Preis vor. Ob wir damit wieder anfangen, Sofortbilder auszudrucken, wird sich nächstes Jahr zeigen. Besonderes Gimmick: Parallel zum Foto nimmt die App auch ein Video auf, das dann zu einem virtuellen Gesamterlebnis werden soll.

Prynt

Schon jetzt neu auf Kickstarter ist der Piconizer – ein kleiner Fotospeicher für iOS. Wenn Euch unterwegs plötzlich der Platz auf iPhone und iPad ausgeht, und Ihr trotzdem beispielsweise filmen wollt, könnt Ihr Fotos und Videos auf den Piconizer auslagern, um Platz zu schaffen.

Für 40 Euro seid Ihr dabei

Wir hatten dieses dringende Bedürfnis zwar noch nie, aber vielleicht gibt es ja Interesse an so einem Gadget. 50.000 Dollar (40.000 Euro) wollen die Entwickler einsammeln, ein Viertel davon ist bereits zusammengekommen. Für 49 Dollar (40 Euro) könnt Ihr vorbestellen.

Piconizer

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Lieferzeiten entspannen sich vor Weihnachten

Passend zum anlaufenden Weihnachtsgeschäft beruhigen sich die Lieferzeiten von Apples neustem Flaggschiff-Handy wieder. Das iPhone 6 kann nun schneller als zuvor nach dem Kauf im Online-Store in der Hand gehalten werden.

1416548525 iPhone 6 Lieferzeiten entspannen sich vor Weihnachten

Beim Blick in den Apple Online-Laden* ergeben sich zur Zeit die folgenden Lieferzeiten:

  • iPhone 6 in allen Farben und Konfigurationen: 5 – 7 Werktage (vorher 7 – 10 Tage)
  • iPhone 6 Plus alle Farben 16 GB: 7 – 10 Werktage
  • iPhone 6 Plus alle Farben 64 GB: 2 – 3 Wochen
  • iPhone 6 Plus alle Farben 128 GB: 3 – 4 Wochen

Auffallend sich nach die vor die hohen Wartezeiten bei den iPhone 6 Plus Modellen. Hier hat Apple offenbar mit deutlich weniger Käufen kalkuliert. Dennoch gehen das 16 GB und das 64 GB iPhone 6 Plus nun erheblich schneller in den Versand, als das noch vor einigen Tagen der Fall war.

* Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carousel von Dropbox: Foto-Speicher jetzt auch für das iPad

Die Carousel-App von Dropbox lässt sich durch das neuste Update auch auf dem iPad nutzen.

Carousel DropboxCarousel von Dropbox (App Store-Link) ist schon seit April dieses Jahres für das iPhone verfügbar. Mit dem gestrigen Update kann die Applikation auch nativ auf dem iPad installiert werden. Der Download ist 31,1 MB groß, erfordert mindestens iOS 7 und ist eine Alternative zum Photo-Stream von Apple.

Optisch macht die angepasste Version für das iPad eine gute Figur. Fotos können großflächig auf dem tollen Display des iPads angesehen werden, außerdem unterstützt Carousel jetzt auch Instagram und WhatsApp, um Fotos teilen zu können. Die Grundfunktionalität von Carousel möchten wir noch einmal aufgreifen.

2 GB kostenlosen Speicherplatz

Mit Carousel können Fotos in die Cloud geladen werden. Das war bereits mit der Dropbox-App möglich, allerdings wurden die alle Bilder unsortiert in einem einzigen Order abgelegt. Genau diese Sache hat Dropbox mit der App Carousel etwas besser gestaltet.

Es können also nicht mehr nur Fotos in die Cloud geladen, sondern auch einzelne Alben angelegt werden. Diese Alben kann man dann einfach per Fingertipp freigeben und mit Freuden teilen, zum Beispiel vom letzten Wochenend-Ausflug oder der Party am Samstag. Ebenfalls klasse: Freunde wiederum können ihre eigenen Fotos hinzufügen und das Album so komplettieren. Selbstverständlich können die Inhalte, ähnlich wie in einem sozialen Netzwerk, kommentiert werden.

Wer seine Fotos sicher aufbewahrt wissen und unabhängig vom Ort immer Zugriff auf diese haben möchte, ist mit Carousel von Dropbox gut bedient. 2 GB Speicherplatz wird gratis zur Verfügung gestellt, durch Weiterempfehlung kann man diesen kostenlos erweitern. Für 100 US-Dollar im Jahr gibt es 100 GB, maximal sind 500 GB möglich.

Der Artikel Carousel von Dropbox: Foto-Speicher jetzt auch für das iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikstreaming wird Bestandteil der Billboard-Charts

Billboard spricht von der größten Neuerung der letzten 23 Jahre : War es vor einem Jahrzehnt schon ein bedeutender Schritt, Musikverkäufe über Onlinedienste in die Charts einfließen zu lassen, so erhält jetzt die nächste wichtige Online-Distributionsform den Ritterschlag. Am Dezember fließen auch die Aufrufe von Streaming-Diensten wie Spotify in die Billboard-Charts ein. Man kann allerdings dav...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1.1 liefert mehr freien Speicherplatz

iPhone / iPad Besitzerinnen und Besitzer mit einem Gerät mit 16GB Speicher haben bei Updates Probleme dieses zu laden. Wenn du ein Update via WLAN auf das iPhone laden willst brauchst du dafür zusätzlich bis zu 5 GB freien Speicher. Das Gerät muss die Datei erst laden, dann entpacken und installieren. Dieser Vorgang benötigt den angegebenen Weiterlesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dämmerung über V’taag: finaler Akt für “Joe Dever’s Lone Wolf” jetzt erhältlich

Wie angekündigt steht seit gestern der vierte, finale Akt für Bulkypixs Joe Dever’s Lone Wolf (AppStore) im AppStore zum Download bereit. Via IAP für 4,49€ findet “Dämmerung über V’taag” den Weg auf eure iOS-Geräte und schließt das preisgekrönte Gamebook-Adventure, das wir euch in diesem Review vorgestellt haben und aktuell für nur 0,89€ als Universal-App inklusive dem ersten Akt zu haben ist, ab.

Einen Vorgeschmack auf die neuen Geschehnisse liefert der Trailer zur vierten Episode:-v9471-

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Luna – Das Supertalentier: Kinder-App über Käfer und ihre Freizeittätigkeiten

Auch wenn der Titel Luna – Das Supertalentier stark nach einer deutschen Fernseh-Casting-Show klingt, geht es hier vor allem um eine Käferfamilie in ihrer fantasievollen Welt.

Luna - Das Supertalentier 1 Luna - Das Supertalentier 2 Luna - Das Supertalentier 3 Luna - Das Supertalentier 4

Luna – Das Supertalentier (App Store-Link) ist eine Universal-App, die seit dem 15. November dieses Jahres zum Preis von 2,69 Euro im deutschen App Store bereit steht. Für die Installation der deutschsprachigen Anwendung für Kinder im Alter bis zu fünf Jahren sollte man sich etwas Zeit nehmen, denn Luna – Das Supertalentier nimmt 556 MB des Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch oder iPad in Anspruch. Erforderlich ist außerdem iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät.

Luna – Das Supertalentier wird vom Verlag Bastei Lübbe publiziert, die in der Vergangenheit auch schon Apps wie die „Laura“-Reihe, darunter „Lauras Stern“ und „Lauras Geheimnis“ sowie einige Wimmelbild-Spiele in den deutschen App Store gebracht haben. Auch Luna – Das Supertalentier basiert auf einer bereits als Buch und Hörspiel erschienenen Geschichte von Christian Matzerath, „Das Supertalentier – Lunas großer Auftritt“.

Drei Spiele und mehrere kleinere Aktivitäten in Luna – Das Supertalentier

Im Buch und in der nun vorliegenden App wird die Geschichte des kleinen Käfermädchens Luna und ihrer Familie, darunter die drei Brüder Theo, Fritz und Alex, erzählt. Als Bombardierkäfer haben sie eine besondere Eigenschaft: Sie halten sich ihre Feinde mit stinkenden Pupsen vom Leibe. So ist es auch kein Wunder, dass eine der drei großen Spiele in Luna – Das Supertalentier ein Zielpupsen mit Käfervater und Luna im heimischen Garten des eigenen Steinhauses auf der Wiese ist.

Neben der Aktivität des Zielpupsens können sich die kleinen Nutzer außerdem beim Schattentiere erraten sowie auf musikalische Art und Weise bei einer Probe der Band „Wiesenhelden“ die richtigen Töne einer Melodie treffen. Hat das Kind alle Spiele erfolgreich absolviert, wartet eine Belohnung im Keller des Elternhauses: Die gesamte Familie musiziert zusammen und spielt Lunas Lied.

Maximale Nutzungsdauer der App lässt sich festlegen

Dazwischen stehen allerdings auch noch weitere kleinere Aufgaben für die Kinder bereit: Luna kann mit ihrer Mutter Yolanda einige Yoga-Übungen absolvieren, einen leckeren Läusekuchen backen oder auch ein Blumenbeet herrichten und es pflegen. Untermalt werden die Aktionen von passenden Geräuschen und interaktiven Elementen, so dass für Spaß und Unterhaltung gesorgt ist.

Eltern können zudem die Nutzung der App für ihre Kleinen auf eine maximale Zeit festlegen, indem sie Luna zu einem bestimmten Zeitpunkt ins Bett schicken. Der Erwachsenenbereich von Luna – Das Supertalentier ist nur nach Eingabe einer größeren Rechenaufgabe zugänglich, die die Zielgruppe der App wohl noch nicht eigenständig zu lösen vermag. Das passende Buch „Das Supertalentier – Lunas großer Auftritt“ zur App ist außerdem zum Preis von 12,99 Euro als gebundene Ausgabe, oder als Hörbuch-Download für 9,26 Euro bei Amazon zu finden (Amazon-Link).

Der Artikel Luna – Das Supertalentier: Kinder-App über Käfer und ihre Freizeittätigkeiten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VisualMATH 4D

VisualMATH 4D ist ein leistungsfähiger grafischer Taschenrechner.
Zeichnen Sie Graphen von Funktionen in 2D, 3D und 4D mit einer Zeit-Variable t.

Funktionen:

- Visualisierung von Graphen f(x), f(x,y) oder parametrisch
- Animation der Zeit in 4 Dimensionen mit einer Zeit-Variable t
- Berechnung von Wertetabellen
- Berechnen Sie bestimmte Integrale und Ableitungen
- Rechnen Sie mit Matrizen, Vektoren, Determinaten, Inversen und Transponierten
- Trigonometrische Funktionen wie Sin, Cos, Tan, Sec
- Rundungsfunktionen wie Floor, Ceil, Round
- Summen & Produkt-Funktion mit Zählvariable
- Skalieren & rotieren Sie Ihre Graphen in drei Dimensionen
- Speichern Sie Ihre Funktionen ab und erzeugen Sie Screenshots

Diese App ist für Studenten & Ingenieure und alle verliebten Mathematiker.

Download @
App Store
Entwickler: Ronny Weidemann
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gorilla Glas 4 übersteht 80 Prozent der Stürze

iPhone iOS 8

Auch bei Gorilla Glas geht die Weiterentwicklung zügig voran. Die Hersteller des berühmten Glases haben nun nämlich bekannt gegeben, dass mit der neuesten Version des Glases fast 80 Prozent aller Stürze unbeschadet überstanden werden können. Man hat hierzu sehr viele Tests durchführen müssen und hat sogar eigene Apparaturen gebaut, um den gewollten Sturz zu reproduzieren. Im unten gezeigten Video kann man dies gut erkennen und bekommt einen Eindruck von der Stabilität des Glases.

(Video-Direktlink)

Zwar kann das Unternehmen noch nicht ganz mit dem Saphirglas mithalten, aber es gibt ja bekanntlich noch kein Smartphone, welches auf solch einen Display-Schutz setzt. Somit kann man jetzt behaupten, dass das Gorilla Glas 4 das beste Schutzglas für ein Smartphone-Display auf der Welt ist und nur noch von Apple überholt werden kann. Wahrscheinlich wird es nur noch ein paar Jahre dauern, bis wir ein unzerbrechliches Display-Glas zu sehen bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Motorola: Verlegte Schlüssel und Smartphones per Knopfdruck finden

Den Schlüsselbund oder das Smartphone zu verlegen, kostet Zeit und Nerven. Motorola hat ein Tool entwickelt, mit dem die mühsame Suche verkürzt werden soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Friday: Einige Apples Stores schließen später

Der Black Friday, eigentlich ein vor allem in den USA sehr beliebter Spartag, kündigt sich an und wird seine Auswirkungen auch hier in Deutschland zeigen. Apple wird online als auch offline die Preise einiger Produkte reduzieren oder mit beigelegten Gutscheinen attraktiver machen. Im letzten Jahr konnte sich der Mac, das iPad, der iPod und der Apple TV über derartige Rabatt freuen.

1416546641 Black Friday: Einige Apples Stores schließen später

In diesem Jahr findet der Black Friday nächste Woche am 28.11.2014 statt – wie gewohnt der Freitag nach Thanksgiving und Beginn des Weihnachtsgeschäfts. Da die Apple Stores an diesem Tag meist sehr voll sind, verlängert Apple in einigen Läden die Öffnungszeiten. Früher öffnet allerdings keines der Stores (apfelpage informierte bereits) – dafür gibt es hinten raus einige Stunden zusätzlich.

In diesem Jahr verändern die Apple Shops in Augsburg, Sindelfingen und Oberhausen die Ladenzeiten:

  • Augsburg: Die City-Galerie in Augsburg macht am 28.11. bis 23:59 Uhr auf statt bis 20:00 Uhr
  • Sindelfingen: Der Store in Sindelfingen hält bis 22 Uhr die Türen offen
  • Oberhausen: In Oberhausen lässt sich ab heute sieben Tage lang spät shoppen. Bis zum 28.11. bleibt der Laden jeden Tag bis 22 Uhr offen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yosemite 10.10.2 als erste Entwicklerversion erschienen

Wenige Tage nach Veröffentlichung von OS X Yosemite 10.10.1 hat Apple in der vergangenen Nacht eine erste Entwicklerversion des kommenden Updates freigegeben . Es gibt leider noch keine offiziellen Informationen, welche Detailverbesserungen Build 14C68k mit sich bringt, Apple liefert keine Updatebeschreibung mit. Vermutlich werden aber mit einem kommenden Build wieder Fehlerbehebungen für insta...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wäscheklammer-Klavier für das iPad

iPad-Klavier aus Wäscheklammern

Der Touchscreen gilt ja als eine der herausragenden Erfindungen der Computer-Industrie in den letzten Jahrzehnten, auch wenn der Durchbruch erst mit dem iPhone so richtig los ging. Viele Dinge kann ein Touchscreen aber (noch) nicht wirklich ersetzen, so z.B. auch das haptische Gefühl beim Klavierspielen. Mit echten Tasten, die man gegen einen kleineren oder größeren Widerstand drücken muss, ergibt sich eine ganz andere Situation und Dynamik.

Klammern, Stifte und Tape
Und um das beste aus beiden Welten zu genießen – die technischen Möglichkeiten eines iPads und das Haptische einer echten Taste – hat sich ein amerikanischer Bastler und App-Entwickler aus 15 Wäscheklammern und anderen einfachen Gegenständen sein eigenes Klavier-Gadget gebaut:

Das Ganze dient natürlich wunderbar der Vermarktung seiner eigenen, aber nicht ganz günstigen Klavier-App. Bei so viel Kreativität hat er sich das aber auch verdient: Fiddlewax Pro (17,99 Euro!)

ps.: Für mich fällt das weniger unter dem Stichwort “Life-Hack” sondern eher unter “notwendiger-Retro-Anfall-weil-moderne-Technik-nicht-alles-ersetzen-kann”. ;-)

via iTopnews

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retro-Spieletipps: Cosmic Crown und Mr. Particle-Man

In dieser News stellen wir Euch die beiden neuen Retro-Games Cosmic Crown und Mr. Particle-Man vor.

Cosmic Crown ist universal und voller Rätsel und Fallen. Runde für Runde arbeitet Ihr Euch in einem engen Korridor voran. Dieser wird nach jedem Spiel neu generiert, sodass Ihr kein Level zweimal spielt. Die Steuerung gelingt prima. Entweder Ihr bewegt Euch nach vorne oder nach hinten. Durch geschickte Bewegung versucht Ihr vor Fallen auszuweichen und sicher ans Ziel zu kommen, was meist nicht wirklich einfach ist.

Cosmic Crown Cosmic Crown
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 27 MB)

Cosmic Crown Screen

Auch Mr. Particle-Man ist universal. Im Spiel übernehmt Ihr die Kontrolle über einen pixeligen Kreis und versucht, diesen heil durch die mehr als 100 Level zu bringen. Diese Level sind voller Fallen und Gegner, vor denen Ihr ausweichen müsst. Sogar Endboss-Kämpfe gibt es. Nach und nach wird das Spiel immer schwerer. Euer Speicherstand wird in der Cloud gespeichert und so über all Eure Geräte synchronisiert. Klasse: In-App-Käufe gibt es keine.

Mr. Particle-Man Mr. Particle-Man
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 33 MB)

Der Vorgänger:

Ms. Particle-Man Ms. Particle-Man
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 15 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 10 Prozent der iPhone-Nutzer wird Apple Uhr kaufen

Eine Analyse der Investmentfirma Morgan Stanley schätzt, dass jeder zehnte iPhone-Besitzer zur Apple Watch greifen würde, wenn sie im nächsten Jahr auf den Markt kommt.

apple-watch

30 Millionen verkaufte Apple Watches 2015

Morgen Stanley hatte iPhone-Besitzer eines iPhone 5 oder neuer befragt. Wenn 10 Prozent dieser Apple-Kunden die Apple Watch kaufen würde, dann stiegen die Verkäufe im ersten Jahr auf etwa 30 Millionen; und diese Zahl ist das Maximum dessen, was andere Analysten für möglich halten. Die Schätzungen der Branche reichen von zehn bis 30 Millionen verkaufte Apple Watches im Jahr 2015.

Die große Unbekannte: Ab wann gibt es die Apple Watch?

Solche Schätzungen sind allerdings bislang wenig zuverlässig, da ja noch nicht feststeht, wann genau die Apple Watch auf den Markt kommt und in welcher Stückzahl die Smartwatch verfügbar sein wird.

Bisher geht man von einem Erscheinungsdatum im Februar 2015 aus. Von Apples Seite hieß es offiziell, das Gerät werde “Anfang 2015″ veröffentlicht. Laut einer inoffiziellen Notiz mit Bezug auf ein Statement von Apples Einzelhandelschefin Angela Ahrendts soll die Smartwatch “im Frühjahr” erscheinen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Full Ahead!: Verzweiflung durch schwammige Steuerung

Mit Full Ahead! hat es gestern ein weiteres Spiel in den App Store geschafft – wir stellen den Titel mit der besonderen Steuerung vor.

Full Ahead 1 Full Ahead 7 Full Ahead 6 Full Ahead 3

Full Ahead! (App Store-Link) sieht auf den ersten Blick richtig klasse aus. Auch der zweite Blick lässt Gutes hoffen. Tolle Grafiken und ein interessantes Spielprinzip – aber dann ist da noch die Steuerung. Hilfe! Statt Spielspaß macht sich Verzweiflung breit, da man einfach nicht richtig in “Schwung” kommt.

In Full Ahead! spielt ihr V3RN, ein mechanisches Rettungsballgerät, das in jedem der 80 Level Zahnräder sammeln und in einen Behälter geschubst werden muss. Als Steuerung haben sich die Entwickler etwas ganz besonderes einfallen lassen: Statt auf simple Swipe-Gesten zu setzen, gilt es das iPhone oder iPad mit einem gekonnten Schwung nach vorne und oben zu bewegen, damit sich Kollege V3RN bewegt. Je schneller die Bewegung ausgeführt wird, desto weiter fliegt der kleine Ball.

Unbrauchbare Steuerung

Das klingt super einfach, aber man hat so wenig Kontrolle über den Ball, dass man in jedem Level unzählige Versuche benötigt, um den rettenden Behälter zu treffen – das macht einfach keinen Spaß. Ist der Ball einmal in der Luft, kann man ihn mit einem Boost etwas nach vorne treiben, dennoch ist die gesamte Steuerung viel zu unwillkürlich und zufällig.

Nicht nur, dass nach gefühlten 100 Versuchen der Arm schlapp wird, auch verzweifelt man immer wieder, da der Ball einfach nicht dahin möchte, wohin man eigentlich spielen wollte. Auch wenn die Entwickler davon sprechen, dass “es sich so anfühlt, als würde man einen echten Ball werfen”, würde ich lieber mein iPhone samt App aus dem Fenster schmeißen. Mit dem iPad waren meine Versuche kläglich.

Ein weiteres Problem: Die folgenden Level müssen freigeschaltet werden, in dem genügend Zahnräder gesammelt wurden. Da das Abschließen eines Levels wirklich nicht einfach ist, sammelt man zwar ein paar Zahnräder, wenn man allerdings im ersten Wurf den Behälter trifft, ohne ein Rad gesehen zu haben, muss man das Level erneut antreten, um die nötige Anzahl zu sammeln. Puh, nochmal 5 Minuten und 20 Mal das iPhone schütteln.

Grafiken und Aufmachung sind toll

Full Ahead 5 Full Ahead 2 Full Ahead 8 Full Ahead 1

Der ein oder andere wird mit dem Prinzip und der Steuerung sicherlich zurechtkommen und sich an Full Ahead! erfreuen können, ich aber nicht. Die Grafiken und einzelnen Level sind dennoch schön gestaltet und bietet viele Extras, auf die man achten sollte, bevor man V3RN ins Rennen schickt. So warten auf euch Laser, Rohre, Magnete und vieles mehr. Gestaltet ist Full Ahead! in einem Comic-Stil, dem Steampunk-Design, das auf jeden Fall positiv zu erwähnen ist.

Die Entwickler haben sich für eine Premium-App ohne In-App-Käufe entschieden, was wir ebenfalls klasse finden. Ist das Spiel für 89 Cent einmal gekauft, kann kein weiteres Geld innerhalb der App investiert werden. Auch wenn die klassische Swipe-Steuerung langweilig klingen mag, würde ich diese Option liebend gern in Full Ahead! sehen, damit der Nutzer selbst entscheiden kann, wie er den Ball ins Ziel bugsieren möchte.

Bis dahin gibt es von mir nur eine eingeschränkte Empfehlung. Wer eine Steuerung per Gyroskop mag und auch mit zufälligen Spielabläufen kein Problem hat, kann sich das 89 Cent günstige Full Ahead! ansehen, alle anderen sollte das Geld in andere Apps investieren.

Der Artikel Full Ahead!: Verzweiflung durch schwammige Steuerung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats Music: Musikstreaming-Dienst soll bald unter iOS vorinstalliert sein

Apple plant angeblich in den nächsten Monaten einen Relaunch der Spotify-Alternative Beats Music, die das Unternehmen vor einigen Monaten gemeinsam mit dem Kopfhörer-Hersteller Beats übernommen hat. Unter anderem soll die App dafür bald unter iOS vorinstalliert sein, berichtet nun die Financial Times. Betroffen davon werden wohl US-amerikanische Modelle sein, da Beats Music außerhalb der USA (derzeit) nicht...

Beats Music: Musikstreaming-Dienst soll bald unter iOS vorinstalliert sein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt erste Vorabversion von OS X Yosemite 10.10.2

Apple hat in der Nacht auf heute registrierten Entwicklern und AppleSeed-Mitgliedern eine erste Vorabversion von OS X 10.10.2 zur Verfügung gestellt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für die Kleinen: „Luna – Das Supertalentier“ bietet drei kindgerechte Spiele & viel zu entdecken

Nicht nur bei Groß, sondern auch Klein sind iPhone und iPad mittlerweile sehr beliebt, z.B. zum Spielen. Wenn der Nachwuchs dabei nicht nur Spaß hat, sondern auch noch etwas lernen und die eigene Motorik trainieren kann, umso besser. Wie im neuen Luna – Das Supertalentier (AppStore) von Bastei Lübbe, das seit wenigen Tagen für 2,69€ im AppStore erworben werden kann.

Der 556 Megabyte große Download ist als Universal-App für iPhone und iPad optimiert und neben der englischen auch in deutscher Sprache erhältlich. Im Spiel können die lieben Kleinen die fantastische Welt des Bombardierkäfermädchens Luna entdecken und kennenlernen.
Luna - Das Supertalentier iPhone iPadLuna - Das Supertalentier iOS
In der liebevollen gestalteten Umgebung gibt es insgesamt drei kleine, kindgerechte Spiele in Luna – Das Supertalentier (AppStore) zu entdecken. Du kannst Schattentiere erraten, mit Lunas Brüdern Musik pupsen oder auch das Zielpupsen üben. Wer jetzt beim Thema „Pupsen“ rot anläuft, sei erklärt, dass dies für Bombardierkäfer eine ganz natürliche Handlung zur Verteidigung ist…

Nicht nur die Kinder dürften am Spiel ihre Freude haben, sondern auch die Eltern können sich freuen. Denn die Universal-App ist nicht nur vollkommen IAP- und werbefrei, sondern es kann auch die Spielzeit begrenzt werden. Dann mag es zwar erst einmal zum Gequengel kommen, aber besser als wenn die Kleinen stundenlang vor dem Display hocken – es gibt schließlich auch in der realen Welt viel zu entdecken…

Und für ein paar animierte Eindrücke, gibt es hier noch einen Trailer…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Eiskönigin Free Fall

Mach dich bereit für ein episches “3 Gewinnt”-Abenteuer im Königreich Arendelle, inspiriert vom neuesten Disney-Animationsfilm Die Eiskönigin – Völlig Unverfroren! Begib dich mit Anna, Elsa und weiteren deiner Lieblingscharaktere auf die Reise, um 75 eisige Puzzles zu verschieben und zu kombinieren!

AUFREGENDES “3 GEWINNT”-SPIEL – Verschiebe wunderschöne, farbenfrohe Eiskristalle, um 3 oder mehr miteinander zu kombinieren, und erprobe deine Kombinationsfähigkeiten an besonders kniffligen Herausforderungen!

SCHALTE WEITERE CHARAKTERE AUF DEINEM WEG FREI – Du beginnst mit den jungen Mädchen Elsa und Anna und schaltest auf deiner Reise durch das Land erwachsene Versionen der Schwestern frei. Folge der Geschichte und spiele mit weiteren Charakteren wie Hans und Granpabbie!

EINZIGARTIGE PERSÖNLICHE BONI FÜR JEDEN CHARAKTER – Verwende Annas Fackel, um ein ganzes Kristalldach zu schmelzen oder Elsas magischen Gletscher-Bonus, um alle Kristalle derselben Farbe verschwinden zu lassen! Zerhacke Kristalle mit Hans’ Schwert und entdecke viele weitere fantastische Boni!

Die Eiskönigin – Free Fall ist kostenlos, einige zusätzliche Objekte im Spiel kostenpflichtig.

Die Eiskönigin Free Fall Die Eiskönigin Free Fall
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: Manor: iPad mini für CHF 199.— statt CHF 279.—

Bis am 22.11 bietet das Warenhaus Manor das iPad mini zum Preis von CHF 199.— an.

Das Angebot gilt gemäss Manor solange der Vorrat reicht.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht erste Beta von OS X 10.10.2

Mit OS X Yosemite legt Apple ungefähr das gleiche Tempo vor wie mit iOS: Kurz nach der öffentlichen Ausgabe der neusten Versionen der Apple-Betriebssysteme ist nicht nur bereits die erste Beta von iOS 8.2 draußen. Auch OS X 10.10.2 lässt sich nun als Vorschau blicken.

Hinter der Build-Nummer 14C68k versteckt, lässt sich das Update für alle Entwickler und Users des AppleSeed-Programms im Mac App Store seit heute Nacht laden. Apple schreibt keine speziellen Neuerungen auf, weshalb man davon ausgehen darf, dass der Download lediglich an der Performance und Stabilität von Yosemite schraubt.

1416523308 Apple veröffentlicht erste Beta von OS X 10.10.2

Von unserer Seite wünschenswert wäre es zumindest, wenn Apple die vereinzelt immer noch vorhandenen WLAN-Schwierigkeiten begleicht (Apfelpage berichtete). Wann die Version für alle User an den Start geht, ist momentan nicht abschätzbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

54% off Airy

Airy is a YouTube downloader that effortlessly saves YouTube videos right to your computer so you can access them where ever and whenever you want. If you really like a YouTube video and want to have it available even when there is no internet connection at hand – Airy is your one stop shop for all youtube downloads.” Purchase for $9 (normally $20) right here at Mac App Deals Exclusives. OFFER EXPIRES January 15th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off HDRtist Pro + Shine

“Create beautiful photos with these two great apps from Ohanaware software. With HDRtist Pro you can use High Dynamic Range (HDR) & Exposure Blending to create highly detailed and ultra-realistic pictures. And when you combine that with the stunning lighting effects from Shine, your pictures will quickly set themselves apart from the pack.” Purchase both for $17.50 (normally $35) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES November 27th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Newsmix: iPhone 6 Plus, Watch & neues Gorilla Glas

Zum Start in den Tag gleich drei interessante News zu aktuellen und zukünftigen Apple-Produkten.

iPhone 6 Plus: Immer wieder wird berichtet, dass das iPhone 6 Plus beliebter ist als erwartet. Der Bedarf ist groß. Erst gegen Ende dieses Jahres werden in jedem Apple Store iPhone 6 Plus Geräte auf Lager sein, wie AppleInsider berichtet.

Apple Watch: Die Watch kommt im Frühjahr 2015. Nun gibt es die ersten Hochrechnungen für potentielle Verkäufe. So vermuten die Analysten von Morgan Stanley, dass etwa jeder zehnte Besitzer eines iPhone 5 (oder neuer) sich die Uhr zulegen wird. Etwa 30 Millionen Modelle sollen so im ersten Jahr über die Ladentheke wandern. Andere Analysten gehen von mindestens 10 Millionen bis maximal 30 Millionen Stück aus, wie 9to5Mac berichtet.

Apple Watch

iPhone-Displays: Dank Gorilla Glass 3 ist der iPhone Screen hart genug, um kleinere Stürze ohne Kratzer zu überstehen. Die Macher haben nun den Nachfolger angekündigt. Das Gorilla Glass 4 soll etwa doppelt so widerstandsfähig sein wie aktuelle Produkte der Konkurrenz. Damit sollten Stürze, zumindest für das Display, bald ein noch geringeres Problem darstellen, wie MacRumors analysiert.


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn plant 2,6 Milliarden Dollar teure Displayfabrik für Apple

Der Apple-Zulieferer Foxconn plant Investitionen in Höhe von 2,6 Milliarden Dollar in den nächsten beiden Jahren, um eine neue Fabrik in Taiwan zu errichten, die ausschließlich Displays für Apple herstellen soll. Dieses Gerücht stammt von der Nachrichtenagentur Bloomberg. Bestätigt wurden bisher nur die Ausgaben für eine neue Fabrik, nicht aber der Zweck derselben.

foxconn arbeiter

Errichtet wird die Fabrik im Innolux Kaohsiung Science Park im Süden Taiwans. Wenn der Bau fertig ist, sollen dort 2.300 Menschen arbeiten.

Foxconn bestätigt Plan

Sophia Chang von der PR-Abteilung Foxconns sagte, die Ausstattung der Fabrik mit entsprechenden Maschinen werde im Dezember beginnen. Bis zum Produktionsbeginn ist es aber noch ein weiter Weg, erst Ende 2015 soll der Betrieb starten. Ob diese Neuinvestition mit Aufträgen von Apple zusammenhängt, wollte die Foxconn-Mitarbeiterin aber nicht verraten.

Foxconn tritt schon seit längerer Zeit als Zulieferer Apples auf, hatte sich aber bisher primär auf den Zusammenbau diverser Gerätetypen beschränkt.

Die Nachricht zum Plan einer neuen Display-Fabrik folgt auf eine frühere Meldung, wonach Foxconn für 5,7 Milliarden Dollar eine Displaymanufaktur im chinesischen Zhengzhou plant.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Sleek Panther Drone + HD Camera for $110

A Giant Quadcopter With Flip Stunt Mode + Free US Shipping
Expires December 21, 2014 23:59 PST
Buy now and get 55% off



I SPY IN THE SKY...THE ULTIMATE VIDEO DRONE

The Panther Spy Drone UFO is not your average quadcopter. With its unusually large size yet light durable foam body, the Panther boasts a 4.5 channel radio control to seamlessly maneuver forward, backward, up and down, rotate, and coast laterally. Capture snapshots and video footage of the world below, all seamlessly controlled from the 2.4GHz transmitter. Last but not least, the Panther has major party tricks up its sleeve with a built in 360-degree flip stunt mode so you can pull off smooth loops with just the press of a button.

WHY YOU'LL LOVE IT

The Panther is extremely durable and agile thanks to its light weight frame, encased blades, and advanced technology, but don't get intimidated. The Panther is simple to fly: all you need is 4 AA batteries and a taste for aeronautical adventure.

TOP FEATURES

    2.4GHz transmitter allows incredible range without radio interference 4.5 channel radio control for full 3D flight capabilities LCD display on transmitter shows signal strength, battery level, channel display, and trim display data Bottom mounted adjustable camera captures imagery/video footage to micro SD card Built-in gyro stabilization equals stability + agility 360 degree flip stunt mode

PRODUCT SPECS

    22.5"L x 23"W x 4"H Rotor diameter: 7.75 Inches Flight time: 8-10 minutes Charge time: 45 min Distance: 150 feet

IN THE BOX

    Panther Spy Drone with 720p HD Video Camera 2.4GHz transmitter 7.4V 850mAh Li-Ion rechargeable battery Wall charger 1GB micro SD Card Micro SD card reader Four (4) spare blades
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CrazyTalk Animator 2 Standard for $30

Award-Winning Mac Software For Tremendous 2D Animation
Expires December 21, 2014 23:58 PST
Buy now and get 40% off



ANIMATE WITH EASE

CrazyTalk Animator 2 is an evolutionary animation suite with all the necessary tools to easily create pro-quality animation. In addition to seamless mix-and-match character customization, it also offers creative and fun visual render styles that can dictate or enhance the mood of any scene. Designed for everyone, from cartoon and movie creators to artists, illustrators, web designers, and educators, it has powerful and unique features like body motion puppets and auto lip-sync.

WHY YOU'LL LOVE IT

CrazyTalk Animator 2 focuses on total animation production with actors, props, scenes, cameras, and complete timelines for precision animation. There is no doubt it is a fantastic 2D animation solution, with deep character creation and performance animation tools.

TOP FEATURES

    Mix & match to create multi-dimensional characters Instantly stylize projects for different scenarios Turn any 2D photos into talking characters

THE PROOF

"CrazyTalk Animator 2 has my highest recommendation... Professionals will enjoy animating their own unique characters in 3D and hobbyists will really enjoy the simplicity and variety of things you can do with this outstanding application." - Renderosity “While this software might seem like a basic animation program, it does have a great deal of depth to its functionality. You have full control over the appearance and movement of the various characters within 2D environments that can be viewed from 3D angles. Adjustments are not limited to your own creations as you can also customize the program’s interface to suit your style of working.” - Gadget Speak "If you’re making a video for your startup, you need to check out CrazyTalk Animator 2. It’s amazing." - Founders Space

WHAT YOU'LL NEED

Minimum System Requirements:
    Mac OS X 10.7 or later Dual core CPU or higher 2 GB RAM or higher recommended 5 GB free hard disk space or higher recommended Display Resolution: 1024 x 768 or higher Graphics Card: Nvidia GeForce 8 Series or higher /ATI HD 3000 Series or higher Video Memory: 512MB RAM or higher recommended
Recommended System Requirements:
    Dual core CPU or higher 4 GB RAM or higher recommended 10 GB free hard disk space or higher recommended Display Resolution: 1440 x 900 or higher Graphics Card: Nvidia GeForce 9 Series or higher /ATI HD 3000 Series or higher Video Memory: 1 GB RAM or higher recommended
Additional Requirements:
    3-button mouse or touch panel Internet connection required for online activation Stereo devices and player are required for viewing contents with stereo vision

LICENSE DETAILS

    How many computers can you activate software with? - 2 When does license need to be redeemed by? - Within 30 days Does it include updates? - Yes
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DataRocket – Datenverbrauch und Volumen als Today Widget für Telekom

Den Datenverbrauch immer im Blick – als Heute-Widget in der Mitteilungszentrale!

*** Das Widget
Das DataRocket-Widget zeigt den aktuellen Verbrauch als Fortschrittsbalken mit Prozentzahl an. Um auf einen Blick sehen zu können, wie es um den Surf-Spaß steht, verändert der Fortschrittsbalken seine Farbe in gewohnter Ampelmanier von grün, über orange bis rot.

Das verbleibende Full-Speed Volumen wird ebenfalls angezeigt!

*** Die App
Bietet die Funktionalität des Widgets plus Zusatzinformationen des Providers. Verbleibende Zeit, maximale Geschwindigkeit, Gesamtvolumen und den Verbrauch.

Das Erscheinungsbild der App passt sich – ähnlich dem Widget – in Ampelmanier dem aktuellen Zustand des Verbrauchs an (grün, orange, rot).

*** Mehrwert
Wir legen Wert auf Effizienz und Sparsamkeit. Um die Batterielaufzeit nicht unnötig zu strapazieren, aktualisiert sich das Widget nur bei Bedarf, also wenn der Benutzer es wirklich braucht.
Die Dateigröße der App wurde so klein wie möglich gehalten, so dass man sie auch von Unterwegs installieren kann.

*** Unterstützung
DataRocket wurde für die Nutzung im Telekom Netz konzipiert und funktioniert bei allen Nutzern die unter www.pass.telekom.de ihren Datenverbrauch einsehen können.

*** Ausblick
DataRocket wird in naher Zukunft auch andere Provider unterstützen!
Sie sind bei O2, Vodafone oder einem anderen Anbieter und möchten, dass DataRocket auch Ihren Netzbetreiber unterstützt? Senden Sie uns eine E-Mail an: datarocket@eszett.me

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paragon Mini-Bundle! 62% off today

Paragon Mini-Bundle!

This promotion is for a Paragon mini-bundle containing NTFS for Mac, Paragon Camptune X, ExtFS for Mac and, HFS+ for Windows. Regularly $79.80, get all four today for over 60% off!

NTFS for Mac 12 breaks down the barriers between Windows and Mac OS X. NTFS for Mac effectively solves the communication problems between the Mac system and NTFS formatted drives, providing full read and write access to Windows NTFS partitions under Mac OS X. It's an excellent solution for end users, SOHO and Enterprise. NTFS for Mac supports all NTFS versions from Windows NT 3.1 to Windows 8.1 (NTFS versions 1.2, 3.0 and 3.1) and mounts the NTFS volumes as a native drive.

NTFS for Mac OS X allows you to:

    Natively read and write your data to any Windows NTFS partition. Easily transfer data between Windows and Mac computers using external or thumb drives with NTFS partitions. Access NTFS partitions without having any complex translation applications or file services like AFP or Samba protocols.

With Paragon Camptune X, for the first time, you can redistribute Boot Camp disk space on your Mac in minutes!

In the past, to reallocate free space on your Mac, you'd need to back up the Boot Camp partition, delete the partition, recreate an NTFS partition with a new size and, finally, restore the Windows partition backup to the new NTFS partition, a process that could take anywhere between two to five hours. Fortunately, Paragon Software has developed Camptune X, which achieves the same result in a matter of minutes!

Please note the current version of Camptune X does not support 10.10 Yosemite, a free update is coming soon!

ExtFS for Mac is a low-level file system driver that was specially developed to bridge file system incompatibility between Linux and Mac by providing full read/-write access to the Ext2, Ext3, and Ext4 file systems under Mac OS X.

Paragon HFS for Windows is the only solution that provides full read-write access to HFS /HFSX partitions on any type of disks (GPT, MBR) under most of Windows versions! Access Mac-formatted partitions in Windows systems with the fastest and most stable HFS driver on the market.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DesignCrowd Freebie: $110 Off Your Next Project for $0

Source Amazing Graphics From Designers Worldwide
Expires December 21, 2014 23:59 PST
Buy now and get 100% off


CROWDSOURCING GOT A MAKEOVER

Get access to 400,000 designers in counting for all your graphic needs: business logos, website design, business cards, etc. Simply post a brief with your request and designers will provide creative options for your review. Out with the old tedious design sourcing process, and in with DesignCrowd. Through this offer you will receive $110 off your next project which includes 100% off your original posting fee, featured project and private project.

WHY YOU'LL LOVE IT

DesignCrowd does the legwork for you, and provides access to a wide array of designers outside of your professional circle. The variety of designs will open your eyes to refreshing eye-catching graphics sure to enhance your brand.

TOP FEATURES

    Get dozens of creative custom designs Receive designs in hours, not weeks Risk free: money back guarantee 400,000 designers from over 100 countries around the world

WHAT YOU'LL NEED

You will need to activate a DesignCrowd account to utilize the discount.

LICENSE DETAILS

    When does license need to be redeemed by? - This coupon must be redeemed within 6 months of the issue date Who can use this coupon? - New users only
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Grüner Laser-Pointer

Gadget-Tipp: Grüner Laser-Pointer ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Die grünen Laser-Pointer kann man am besten sehen.

Meistens sogar mit Schlüsselanhänger oder Karabiner-Haken.

Hammer-Preis!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Lieferzeiten verbessern sich

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Die Lieferzeiten für Apples neuste Smartphones, iPhone 6 und iPhone 6 Plus, verbessern sich. Wer aktuell im Apple Store die einzelnen Modelle durchgeht, kann manches Modell sogar in 5 bis 7 Arbeitstagen erhalten. Apple hatte anfangs gemeint, dass man erst 2015 Angebot und Nachfrage beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus wieder ins Lot bringen könnte. Auf dem Weg dorthin ist man dem Ziel einen Schritt näher gekommen. iPhone 6 und iPhone 6 Plus schneller beim Kunden Aktuell können BestellerInnen des iPhone 6 (Plus) damit rechnen, dass sie ihr Smartphone deutlich schneller in Händen halten. Im Apple Store wurden die (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Lieferzeiten verbessern sich appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google einigt sich in Patent-Streit mit Rockstar-Konsortium, dem Apple angehört

Google-Rechenzentrum

Google und das Rockstar-Konstorium, dem Apple, Microsoft und andere angehören, haben sich in einem Patent-Streit offenbar geeinigt. Dem Suchmaschinenbetreiber wurde vorgeworfen, ohne Erlaubnis eine ganze Reihe von Patenten zu verwenden. Google hat sich mit dem Rockstar-Konsortium, dem u. .a. Apple, Microsoft, BlackBerry und Sony angehören, in einem Patent-Streit geeinigt. Genaue Details wurden nicht bekannt, doch die Agentur Reuters zitiert ein Gerichtsdokument aus Texas, dem man entnehmen kann, dass beide Parteien den juristischen Streit beigelegt hätten. Betroffen waren sieben Patente, die Technologien betrafen, die die Verknüpfung von Suchworten mit entsprechend relevanter Werbung ermöglichen. Da eine von Googles betriebswirtschaftlichen Säulen das Geschäft mit (...). Weiterlesen!

The post Google einigt sich in Patent-Streit mit Rockstar-Konsortium, dem Apple angehört appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.2 Beta an Entwickler ausgeteilt

OS X 10.10 - El Capitan

Nachdem Apple am Montag die finale Version von OS X 10.10.1 veröffentlicht hat, bekommen registrierte Entwickler ab sofort nun die erste Beta von OS X 10.10.2 zum Download angeboten. Entweder direkt über den Mac App Store oder das Dev-Center ist der Download des nächsten Yosemite-Updates möglich. Es trägt die Buildnummer 14C68k und 422 MByte groß. Die Installation von OS X 10.10.2 Beta 1 erfordert einen Neustart des Systems. Apple will mit der neuen Version offenbar in jedem Fall einen Fehler beheben, der in seltenen Fällen das Öffnen von Dokumenten auf iCloud Drive nicht ermöglichte. Bislang muss man in einem Workaround (...). Weiterlesen!

The post OS X 10.10.2 Beta an Entwickler ausgeteilt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Billboard-Charts berücksichtigen Musik-Streaming und digitale Musik-Verkäufe ab Dezember

Spotify auf Samsung Smart TV

Schon bald werden die Billboard Charts mit Daten über Musik-Streaming und digitale Musik-Verkäufe ausgestattet. Dies kündigte der Betreiber an. Man kooperiert dabei mit den Marktforschern von Nielsen Entertainment. Zusammen mit Nielsen Entertainment wird Billboard ab Dezember seine bekannten Musik-Charts um digitale Datensätze erweitern. In die Billboard 200 Album Charts sollen dann Zahlen von den größten Musik-Streaming-Services wie Beats Music, Spotify, Google Play und Xbox Music einfließen. Man wird die Statistiken jedoch nicht um Abrufe aus werbefinanzierten Musikabrufen ableiten, damit werden Dienste wie iTunes Radio oder Pandora ebenfalls nicht gewertet. So sollen 1500 Abrufe dieser Form einem Album-Kauf entsprechen. Darüber hinaus (...). Weiterlesen!

The post Billboard-Charts berücksichtigen Musik-Streaming und digitale Musik-Verkäufe ab Dezember appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1.1 schon geknackt!

Wie der Hacker iH8sn0w uns in einem Video demonstriert, ist ihm der untethered Jailbreak auf seinem iPad unter iOS 8.1.1 gelungen. Ob und wann dieser Jailbreak uns zur Verfügung steht, ist leider noch nicht bekannt. Jailbreak unter iOS 8 Vor einiger Zeit haben wir euch darüber informiert, dass das chinesische Hacker-Team rund um Pangu einen Jailbreak […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: