Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 615.593 Artikeln · 3,22 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Dienstprogramme
3.
Finanzen
4.
Produktivität
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Fotografie
8.
Spiele
9.
Musik
10.
Sonstiges

Mac Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Dienstprogramme
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Wirtschaft
6.
Wirtschaft
7.
Produktivität
8.
Dienstprogramme
9.
Fotografie
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Spiele
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Dienstprogramme
8.
Unterhaltung
9.
Unterhaltung
10.
Produktivität

Filme (geliehen)

1.
Comedy
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Thriller
6.
Drama
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Indie-Filme

Filme (gekauft)

1.
Western
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
Sean Paul
3.
Ed Sheeran
4.
Kaleo
5.
Sia
6.
Clean Bandit
7.
Alan Walker
8.
Sage the Gemini
9.
Mark Forster
10.
SDP

Alben

1.
The xx
2.
Various Artists
3.
Various Artists
4.
Various Artists
5.
Bonobo
6.
Die drei ???
7.
Various Artists
8.
Kaleo
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Jürgen von der Lippe
2.
Stefan Ahnhem
3.
Sebastian Fitzek
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Rita Falk
6.
Andreas Gruber
7.
Stefan Ahnhem
8.
E L James
9.
Lucinda Riley
10.
Andreas Gruber
Stand: 12:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

335 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

7. November 2014

Philips Hue: App-Update bringt Widget für iOS-Benachrichtigungszentrale

Eine nützliche Erweiterung für die neue Mitteilungszentrale von iOS 8 hat nun Philips für die netzwerkfähigen LED-Lampen Hue veröffentlicht. Das Update der iOS-App auf Version 1.7.0 bringt neben den üblichen Stabilitätsverbesserungen und kleinen Fehlerbehebungen nun ein Widget für die erweiterbare Nachrichtenzentrale unter iOS mit. Auch für iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist die App nun...

Philips Hue: App-Update bringt Widget für iOS-Benachrichtigungszentrale
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Apple iPad Air 2 im Test

iPad Air 2

Das iPad Air 2 von Apple ist der Nachfolger des iPad Air und hat vor allem im Inneren einen massiven Sprung nach vorne gemacht. Wir klären im Test, ob sich auch der Sprung auf den Nachfolger lohnt.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Spotify bezahlt in Europa mehr Tantiemen als Apple

In den letzten Monaten kommt es zunehmend zu einem Paradigmenwechsel in der Musikindustrie. Während digitale Musikdownloads – auch im iTunes Store – rückläufig sind, steigen die Nutzerzahlen von Streamingangeboten immer mehr an. Dies spiegelt sich nun auch in den Tantiemenzahlungen wieder, wie das Wall Street Journal berichtet. Den Zahlen von Kobalt Music Publishing, ein Unternehmen das...

iTunes: Spotify bezahlt in Europa mehr Tantiemen als Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Manche Nutzer beklagen häufige Abstürze und "Rainbow-Reboots"

iPhone6Flower

Flashspeicher unter Verdacht

Einige Besitzer des neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus leiden unter andauernden Systemabstürzen oder endlosen Neustarts ihrer Geräte. Betroffen sind anscheinend nur die grösseren Versionen mit 64 GB und 128 GB Flashspeicher.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Star Walk 2 erstmals 89 Cent + viele Wochenend-Rabatte

AppSalat am 07.11.2014. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. Monument Valley bald mit neuen Leveln. Das zurecht gefeierte Spiel bekommt in der nächsten Woche ein neues, für 2€ freischaltbares Paket namens “Forgotten Shores”. Dadurch werden die bekannten 10 Level um 8 weitere ergänzt. Vorfreude.
Monument Valley
Preis: 3,59 €
[Direktlink] 3 Euro sparen bei Boson X. Völlig gratis kann das Reaktionsspiel Boson X heute geladen werden. In dem Download kämpft ihr euch Level für Level durch eine achteckige Röhre, die mit Hindernissen versehen ist. Frustrationen-Faktor: Sehr hoch.
Boson X
Preis: Kostenlos
Star Walk 2 erstmals 89 Cent. Auch diesen Rabatt solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Mit der Universal-App Star Walk 2 könnt ihr mittels Augmented Reality den Sternenhimmel durchsuchen. Ob am Tag oder in der Nacht. Pixelmator für Yosemite mit Erweiterung und HandOff. Das Bildbearbeitungsprogramm Pixelmator lässt sich am ehesten mit Photoshop vergleichen. Auf dem Mac braucht sich das Programm, ausgestattet mit Bearbeitungswerkzeugen, Filtern und zahlreichen anderen Tools, definitiv nicht verstecken. Fortan ist Pixelmator vollständig für Yosemite optimiert. So wird iCloud Drive und HandOff unterstützt. Zudem lassen sich die Funktionen des Programms auch in Apples-Apps wie Mail oder TextEdit nutzen.
Pixelmator
Preis: 26,99 €
Nur noch bis morgen: iTunes Karten Rabatt. Neben dem Müller Rabatt in Österreich könnt ihr auch in Deutschland sparen. Nur noch bis morgen bietet Marktkauf und Media Markt Rabatte. Zum Beitrag.

Die besten iOS-Rabatte.

Produktivität: “SnapWriter” (Universal) könnt ihr kostenlos laden! Ihr spart bei der Notiz-App €5.49. Produktivität: Erinnerung: Wenn ihr es gestern verpasst habt, Swype ist immer noch kostenlos.
Swype
Preis: Kostenlos
Spiele: €2.69 war mal. Heute gibt es “Worldly” zum Nulltarif (Universal). Mit dem Test erweitert ihr euer Wissen.
Worldly
Preis: 2,69 €
Spiele: Immer noch verbilligt: “Cut the Rope 2″ (Universal, 89ct statt 2,69 €)
Cut the Rope 2
Preis: 2,69 €
Nützliches: Nur heute 99ct: “Tydlig” (Universal) ist ein schicker und intuitiver Rechner, der über das Tastenfeld hinaus mehr bietet. Schule: Der “Mondkalender HD Pro” (iPad) macht, was der Name verspricht. Die App ist von 2,69 € auf 89 ct reduziert.

Die besten Mac-Rabatte.

Die Entwickler der App “Text Reader” reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €3.59 auf €1.79.
Text Reader
Preis: 1,79 €
Mit “ecoFeed” spart ihr €8.99 – Heute kostet die App kein Geld.
ecoFeed
Preis: Kostenlos
89 Cent kostet “MyGameCollector” zur Stunde. Vorher: €2.69.
MyGameCollector
Preis: 0,89 €
“DiscBurner” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €8.99.
DiscBurner
Preis: Kostenlos
Rabatt bei “LEGO Star Wars Saga”. €17.99 war mal. Heute: €8.99.
LEGO Star Wars Saga
Preis: 8,99 €
“Visual Renamer” gibts zum Sparpreis von 89 Cent. Zuvor verlangten die Entwickler €4.49.
Visual Renamer
Preis: 17,99 €
Reduzierung bei “Pocket Anatomy”. Heute kostet die Anwendung €13.99 statt €21.99. Ein wenig Geld könnt ihr bei “Pretty Good MahJongg” sparen. Heute sind nur €11.99 statt €21.99 fällig.
Pretty Good MahJongg
Preis: 11,99 €
Erfreulicher Rabatt bei “xScan”, für die ihr heute lediglich €8.99 hinlegen müsst. Zuvor waren €26.99 zu zahlen.
xScan
Preis: 8,99 €
“OutlineEdit” – vorher €14.99 – kostet heute gute €6.99.
OutlineEdit
Preis: 6,99 €
“BezierCode – Vector Drawing…” kostet heute ebenfalls nur €8.99 (Vorher: €26.99).
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Ein-TB-SSD; Update für Capture One Pro

Rabatt auf Ein-TB-SSD - Amazon bietet die SSD "Serie 840 EVO Basic" mit 1000 GB Kapazität von Samsung derzeit für 348,82 statt 437,49 Euro an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office für iOS jetzt kostenlos

Office Mobile

Unter der neuen Führung von Satya Nadella ändert Microsoft offensichtlich seine Strategie hinsichtlich der hauseigenen Software. Seit gestern ist nämlich “Office für iPhone und iPad” kostenlos erhältlich. Wenn man privater Nutzer ist, wird somit kein Office-365-Abo mehr benötigt. Damit will Microsoft wohl für eine stärkere Verbreitung sorgen, um im mobilen Bereich stärker Fuß zu fassen.

Einschränkungen gibt es trotzdem!
Unbestritten ermöglicht Microsoft ein komfortables Arbeiten mit der Office-Software, wenn die Ansprüche nicht allzu hoch sind. Es gibt nämlich Einschränkungen beim Funktionsumfang gegenüber der zahlenden Kundschaft – muss es natürlich geben! Beispielsweise blockiert Microsoft die Möglichkeit, automatisiert Umbrüche einzufügen. Des Weiteren können keine Spalten formatiert oder Dokumente vom Quer- ins Hochformat (und umgekehrt) verwandelt werden. Auch die Bildbearbeitung und das Arbeiten mit Tabellen ist eingeschränkt. Diese Einschränkungen gelten übrigens auch für Excel und PowerPoint und es gibt noch einige mehr. Das Gratis-Paket ist aber immerhin so angelegt, dass sich Dateien mit den, bei der kostenlosen Variante fehlenden Formatierungen, öffnen lassen.

Fazit: Microsoft hat hier sicherlich einen sinnvollen Schritt gesetzt, um grundlegende Arbeiten mit dem Office-Paket durchführen zu können. Das dürfte auch vielen Anwendern genügen. Wer allerdings intensiver mit der Software arbeiten will, dem ist zu empfehlen, das Office-365-Abo abzuschließen. Da wäre dann etwa auch ein unbegrenzter Cloud-Speicherplatz und der Zugriff auf die Mac bzw. PC-Version gewährleistet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apogee One für iPad und Mac: Der Audio-Alleskönner oder Audiointerface der ersten Wahl für Musiker

Ein absoluter Alleskönner im Bereich Musikproduktion soll das Apogee One sein und ist eines unserer Highlightprodukte, welches wir in unserer Serie “Musikproduktion & Hörgenuss” im November 2014 vorstellen. Der auf iOS-Geräte abgestimmter Nachfolger des ersten Apogee One soll als Mini-Studio fungieren und jeglichen Ton, sei es akustisch oder elektrisch, ohne Probleme aufnehmen und an den Mac oder das iOS-Gerät weiterleiten können. Das ganze selbstverständlich synchron und in Echtzeit! Da ich wirklich beeindruckt von den erstklassigen Reviews und Tests des Apogee One war und selber auch gerne E-Gitarre spiele, beschloss ich das kleine Audiowunder ganz genau unter die Lupe zu nehmen und Euch meine Erfahrungen mit dem Apogee One zusammenzufassen – heute in einem Textbeitrag und wenn ihr wollt, setze ich noch ein Video auf die Roadmap unseres Visuals & Video Department, welches wir in unserer YouTube Playliste zusätzlich publizieren könnten. Warum das Apogee One ein absolutes Muss für jeden Musiker ist, es sich auch für professionelle Radioaufnahmen und Podcastproduktionen eignet, erfahrt ihr in diesem Artikel!
Apogee-One-Banner

Unboxing und First Look

Schon beim Auspacken fällt die gute Verarbeitung des Apogee One auf. Das Produkt besteht weitestgehend aus Aluminium und macht einen sehr soliden und guten ersten Eindruck. Im Lieferumfang enthalten sind
  • ein Breakout Cable zum Anschließen von elektrisch verstärkten Instrumenten,
  • ein Microfon Stand Clip, womit man das Apogee One an einen Mikrophon Ständer anstecken kann,
  • ein USB Kabel,
  • ein Lightning iOS Kabel,
  • das Stromkabel, mit diversen Steckdosenanschlüssen und
  • das Apogee One selbst.
Oben in der Mitte befindet sich das integrierte Mikrofon, darunter zwei Lautstärkepegelanzeiger, um auch für Podcastaufnahmen unterwegs immer den Überblick für beispielsweise Übersteuerungen zu behalten und diese mithilfe des Multifunktionsrades auszugleichen. Zudem haben wir diverse Anschlüsse: Als Erstes den Stromanschluss – keine Angst, der Nutzer kann das Apogee One auch ganz einfach mit zwei AAA Batterien laufen lassen. Dann den ganz normalen Mini-USB-Anschluss zum Anschließen an den Mac und einen recht ungewohnten Input, welcher zum Anschließen von Instrumenten dient. Zu guter Letzt befindet sich noch für Kopfhörer oder Lautsprecher ein klassischer Klinkenstecker am Gerät.

Wie läuft das Apogee One jetzt?

Dies war die erste Frage, die ich mir nach erfolgreichem Auspacken des Apogee One gestellt hatte. Ich wollte es zuerst einmal im Zusammenspiel mit GarageBand testen. Dafür schloss ich das Apogee One an den Strom an, schloss das Breakout Cable an das Apogee One und meine E-Gitarre an und schlussendlich das Apogee One an mein iPhone. Schon sah ich die kleinen Lämpchen auf dem Apogee One aufleuchten. Dort gibt es zwei an der Zahl:
  • Eines zum Pegeln des Mikrofoneingangs und
  • eines zum Pegeln des Instrumenteneingangs.
Was mir hierbei auffällt, ist das man die Stecker sehr fest hineinstecken muss, damit sie einrasten und fest mit dem Apogee One verbunden sind. So wirkt das ganze sehr kompakt und robust. Was mir außerdem noch positiv aufgefallen ist, ist dass das iPhone umgehend zu laden beginnt, wenn es mit dem Apogee One verbunden ist. Mit Guitar Amp in der App GarageBand startet das APogee One

SetUp: Zusammenspiel mit GarageBand als App und Lösungsvorschlag für ersten Start

Nichtsahnend starte ich nun GarageBand und weil ich es kaum erwarten kann, meinen E-Gitarren-Sound über mein iPhone zu hören, wähle ich im Programm das “Gitarren Amp” aus und nehme etwas auf. Doch beim Abspielen wunderte ich mich erst einmal über das extreme Rauschen und den schlechten Sound. Schnell merkte ich, dass GarageBand über das Apogee One Mikrofon aufgenommen hatte, was etwas entfernt von mir lag. Da ich nach einigen Versuchen nicht herausbekam, wie ich nun ausschließlich meine E-Gitarre aufnehmen kann, suchte ich auf diversen Videoplattformen nach einer Lösung meines Problems.

Apogee bietet Tutorial-Videos für Besitzer des ONE

In der Tat, Apogee hat selbst ein Video erstellt, in welchem genau dieser Vorgang, der mir Schwierigkeiten bereitete, ausführlich und verständlich erklärt wird.
Das Video zeigte mir die richtigen Einstellungen, die ich im Nachgang verwendet habe. Nun erfüllte mich eine innere Zufriedenheit, denn ich war hin und weg von dem klaren Aufnahmesound und im Zusammenspiel mit GarageBand den unendlich vielen Möglichkeiten mit dem Apogee One. Nachdem ich nun meine eigene Cover-Version von Stairway to Heaven zweispurig und zufriedenstellend aufgenommen hatte, wollte ich nun das eingebaute Kondensatormikrofon des Apogee One testen. Jedoch bin ich kein guter Sänger und deshalb entschloss ich mich erst einmal ein paar einfache Sprachaufnahmen zu machen – oder Du schreibst mir und wir nehmen gemeinsam einen Song auf?

Meine Sprachaufnahmen und einzelne Spuren

Der Sound könnte kaum besser sein. Positiv überrascht ging ich zurück zu meiner Cover-Song-Aufnahme Stairway to Heaven in der App GarageBand und entschloss mich dazu, mein Gitarrenspiel mit einem “Pfeif-Solo” zu unterlegen. Das ganze wirkte am Schluss authentisch. Ich denke, dass mit etwas mehr Mühe und ein paar richtigen Kniffen in den Einstellungen meine Aufnahmen auch irgendwann richtig professionell zu hören wären. Aber vielleicht mache ich hierzu noch ein Video, dann könnt ihr das selbst bewerten. Apogee-Banner

Empfehlung: Passende App zur Musikproduktion

Meine persönliches Must-Have-App, wenn man das Apogee One besitzt, lautet GarageBand. Diese Aussage unterstreiche ich besonders dann, wenn der Nutzer direkt elektronische Instrumente aufnehmen möchte. GarageBand bietet in dieser Hinsicht nahezu unendlich viele Möglichkeiten und eine einfache Handhabung mit dem Apogee One.
GarageBand (AppStore Link) GarageBand
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: 4,49 € Download (Aff.Link)

Schneller Tipp für alle Apps

Ganz gleich, welche App ihr für die Aufnahmen mit dem Apogee One verwendet, ihr solltet unbedingt das “Monitoring” aktivieren. Das ist die Funktion zum direkten Selbsthören beim Aufnehmen oder Einspielen. Dies erleichtert die Abmischung und das Pegeln der Lautstärke ungemein. Schon vorab wird aber verraten, dass wir die ein oder andere App zur Musikproduktion noch vorstellen werden.

Weitere App-Empfehlungen

Außer GarageBand gibt es weitere gute Apps zum Erstellen von Euren eigenen Liedern. Ob ihr mit den produzierten Musikstücken direkt im Apple iTunesStore landen werdet, bleibt abzuwarten, jedoch benötigt es vom Beginn bis hin zum Ende und dem Upload eines Musiktitels in iTunes tatsächlich nicht viel. Es gibt einen bekannten Hip-Hopper, der lediglich mit dem hier vorgestellten Audio-Interface und seinem iPad Musikproduktion betreibt. Jon-John Robinson, K. Jackson, JAY-R und Ian Boxill zeigen Euch, was auf einem iPad und Apogee ONE umgesetzt werden kann.

Die Apps

Benutzt wird Beatmaker 2 und Wave Machine Labs – Auria. Das Talent der Künstler wird mit lediglich einen internen Mikrofon verstärkt. Unglaublich, was heute in der digitalen und mobilen Musikproduktion möglich ist. Ian Boxill verzaubert dann den Track mit seinen Fähigkeiten und lässt das fertige Produkt direkt zur Dropbox hinausmastern. Alles mit einem iPad und Apogee ONE gemacht! Mit Apogee ONE und einem iPad ist es nun deutlich einfacher, ein professionelles Aufnahmestudio zuhause oder mobil und unterwegs zu haben. Es ist nicht zu vergessen, dass ihr hier auch den Einsatz von preiswerten Apps wie Wave Machine Labs – Auria und die Sequencer/ Synth App wie Beatmaker 2 zum Einsatz kommen können.

Beispiel für produzierten Musiktrack mit Apogee One und den beiden Apps

Fazit

Seit mehrere Jahren schon beobachte ich die Möglichkeiten im mobilen Produktionsbereich. Angefangen von vernünftigen Soundkarten in Laptops bis hin zu Tablets mit gewöhnlichen Soundausgängen habe ich viel gesehen. Diese Soundausgänge können nun mit erweiterten Audio-Interfaces geschickt ergänzt werden und die Möglichkeiten sowie Ansprüche eines Musikproduzenten deutlich eher treffen. Für knapp 350€ kann man die iPad/iPhone/Mac Variante des Apogee One erwerben und somit fast ein gesamtes Studio, welches sich zum Aufnehmen, Abmischen und Bearbeiten im mobilen Einsatz bewährt. Ich bin hin und weg von diesem innovativen Gerät und kann das Apogee One jedem Musiker, der mit Mac und iOS arbeitet empfehlen. Damit ist das Apogee One für meine fortgeschrittenen Musikambitionen in Verbindung mit den richtigen Apps eine klare Kaufempfehlung!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mysms – SMS senden und empfangen & Sync, MMS & Dateien versenden

Sende & empfange alle deine Nachrichten auf deinem Notebook, Computer und Tablet – wie auf deinem Smartphone.

Nach der Installation von mysms kannst du:
* Nachrichten am Computer senden und empfangen
* Nachrichten zwischen Smartphone, Tablet und Computer synchronisieren
* Benachrichtigungen über eingehende oder verpasste Anrufe am Computer

*** BITTE BEACHTE: Dies ist keine eigenständige App. Um mysms nutzen zu können, musst du mysms auf deinem Smartphone installiert haben. mysms synchronisiert keine SMS, wenn du ein iPhone nutzt. Bitte überprüfe den Storetext deiner mysms Smartphone App für weitere Informationen. ***

Befolge diese 2 Schritte, und du kannst loslegen:

Schritt 1) Installiere mysms auf deinem Smartphone und registriere dich.
Apple App Store: http://itunes.apple.com/en/app/mysms-messenger/id533406258

Schritt 2) Starte mysms Mac App und melde dich mit deiner Nummer und deinem Passwort an.

Warum du mysms nutzen solltest:

AM SMARTPHONE UND ALS MAC APP
Sende und empfange Nachrichten am Computer als ob du dein Smartphone nutzen würdest. All deine SMS werden automatisch synchronisiert und sind durch die Web-App von jedem deiner Devices aus zugänglich.

KOSTENLOS ZU FREUNDEN
Egal ob iOS oder Android Fan, wenn dein Kontakt mysms verwendet könnt ihr gratis Nachrichten austauschen.

BILDER UND DATEIEN VERSENDEN
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte! Mit mysms kannst du deine Familie und Freunde an deinen schönsten Momenten teilhaben lassen. Auch das Versenden aller anderen Dateiformate, wie zum Beispiel Videos oder Word-Dokumente, ist mit mysms ein Kinderspiel.

REMOTE-SMS VERSENDEN (nur für Android User)
Du besitzt eine SMS-Flatrate und möchtest diese am Computer nutzen? Mit mysms kannst du deine Netzbetreiber-SMS am Computer versenden, und dir entstehen keine zusätzlichen Kosten.

NACHRICHTEN IN EVERNOTE SICHERN
Du kannst deine Nachrichten auf Evernote sichern, so geht nie wieder eine SMS verloren. In deinem Evernote Account kannst du deine Nachrichten speichern, verwalten und durchsuchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entfernt Fitbit-Geräte aus Online Store

Apple räumt seinen Online Store weiter auf. Nachdem bereits Bose Produkte aus dem Apple Online Store sowie aus den Retail Stores entfernt wurden, müssen nun die nächsten Produkte weichen. Dieses Mal trifft es den Hersteller FitBit.

fitbit_force

Bereits Mitte Oktober kamen Gerüchte auf, nach denen Apple erste Vorkehrungen für den Verkauf und die Positionierung der Apple Watch trifft. Damals kommten die Kollegen von Re/code in Erfahrung bringen, dass die Fitness-Tracker von FitBit in Kürze aus dem Sortiment genommen werden.

Nun, wenige Wochen später, ist genau dies eingetroffen. Ein Blick in den Apple Online Store verrät, dass dort keine Fitbit-Produkte mehr gelistet sind. Auch der Verkaufsstopp über die Apple Ladengeschäfte dürfte parallel eintreffen.

Die Entferung der Bose-Lautsprecher ist auf die Apple Übernahme von Beats zurück zu führen. Apple möchte Beats-Produkte in den Vordergrund stellen. Auch der Bose-Werbvertrag mit der NFL dürfte Apples Entscheidung gefördert haben. Bei FitBit könnte der Grund darin liegen, dass FitBit Apples neues iOS 8 Feature HealthKit nicht unterstützt. So gab es der Herstellung vor wenigen Wochen bekannt. Der zweite Grund wird der sein, dass Apple Anfang 2015 den Verkauf der Apple Watch startet und zum einen Platz in den Geschäften benötigt und zum anderen die Aufmerksam gezielt auf diese lenken möchte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 45/14

Zwar ist Apple auffällig darum bemüht zu betonen, wie gut doch die Adaption der neuesten iOS-Version vor allem gegenüber der Android-Konkurrenz verläuft. Allerdings kommt man nicht umhin zu erkennen, dass sich iOS 8 deutlich schleppender verbreitet als beispielsweise noch iOS 7. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist Apple nun dazu übergegangen, E-Mails an seine Kunden zu verschicken, um diese zum Update auf die neueste Version zu animieren. In der E-Mail enthalten ist dann neben dem Hinweis auf das wartende Update auch eine Beschreibung der neuen Funktionen von iOS 8. Konkret spricht Apple dabei QuickType, die neue Health-App, die Familienfreigabe, iCloud Drive und Continuity an. Daneben liefert man dann auch direkt eine detaillierte Installationsanleitung, wie man das Update entweder Over-The-Air (OTA) oder über iTunes am Rechner laden und installieren kann. Letzteres könnte vor allem für updatewillige Nutzer interessant sein, die nur deswegen mit dem Update zögern, weil sie nicht mehr genügend Speicher auf ihrem Gerät haben, um es OTA zu laden. So benötigt das Update ca. 5 GB freien Speicher, um geladen, entpackt und installiert zu werden. Nun aber viel erst mal Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

The Sailor's Dream
Wie an dem kleinen Ball oben zu erkennen, habe ich diese App mal in das Spiele-Genre einsortiert, auch wenn ich mir eigentlich nicht ganz sicher bin, ob sie dort tatsächlich hineingehört. Eigentlich handelt es sich nämlich vielmehr um ein audio-visuelles Erlebnis, das einfach nur zum Genießen einlädt. Während man eine Traumwelt erkundet, erhält man immer weiterführende Informationen zum weiteren Verlauf anhand von verschiedenen Texten und Bildern. Diese sind zum einen sehr schön geschrieben und die Bilder sehr schön gestaltet. Um sich zu bewegen und umzusehen, wischt man einfach über das Display. Dabei entdeckt man immer neue Objekte, zu denen man dann eine kleine Geschichte erhält. Wer diese nicht aud dem Display lesen mag, kann sie sich wahlweise auch ausdrucken. Dabei geht dann aus meiner Sicht allerdings ein wenig Flair verloren. Der zugehörige Soundtrack unterstützt die Stimmung in der Traumwelt perfekt und sollte am besten über einen (guten) Kopfhörer genossen werden. Ideal zum Entspannen und herausragend umgesetzt!



YouTube Direktlink

Download
 € 3,59


Day Zero
Zugegeben, ein Countdown zu einem bestimmten Termin ist nicht halb so spektakulär wie ein aufwendig gestaltetes Spiel mit 3D-Effekten und sonstigem Schnick-Schnack. Und dennoch braucht man so eine App vermutlich öfter als das angesprochene Spiel. Day Zero bietet dies bereits seit einiger Zeit, hat sich durch das jetzt vorgelegte iOS 8 aber eine nochmalige Erwähnung verdient. Die App zu bedienen ist kinderleicht. Man gibt einfach ein Datum, eine Uhrzeit und den Namen des anstehenden Events an und bekommt unmittelbar die noch verbleibenden Tage und Stunden bis zu der jeweiligen Veranstaltung angezeigt. Dies übrigens alles sehr schön mit einer zwar gewagten, aber dennoch sehr passenden Schriftart. Im Startbildschirm werden alle hinterlegten Events aufgelistet. Ein Tap auf eine Veranstaltung öffnet dann die Detail-Ansicht. Selbstverstänlich kann hier auch eine Erinnerungsfunktion konfiguriert werden. Das jüngste Update verfrachtet den übersichtlichen Countdown bis zu den nächsten vier Events nun unter iOS 8 als Widget in die Mitteilungszentrale. Sehr schön! Für genau solche Szenarien sind die Widgets gedacht!



YouTube Direktlink

Download
 € 0,89


Weber Wintergrillen
Inzwischen haben wir Anfang November, der Winter wirft unweigerlich seine Schatten voraus und die meisten dürften inzwischen die Grill-Saison mit dem klassichen Abgrillen beschlossen haben. Aber Moment, gibt es so etwas wie eine Grillsaison überhaupt noch? Für mich nicht. Grillen geht immer! Das haben sich wohl auch die Grill-Spezialisten von Weber gedacht und ein Grillrezept-Buch speziell für die kalte Jahreszeit auf den Markt gebracht, welches nun auch als App erhältlich ist. Darin liefert der Grill-Guru Jamie Purviance 50 Rezepte mit allen nur erdenklichen Zutaten und für jeden nur erdenklichen Geschmack. Ob Fleisch oder vegetarisch, hier dürfte für jeden etwas dabei sein. Da die App nicht nur eine bloße, lieblose Zusammenstellung von irgendwelchen Listen, sondern wirklich gut gemacht und mit vielen Bildern angereichert ist, hat sie sich einen Platz an dieser Stelle in jedem Fall verdient und sollte dem einen oder anderen noch neue Anregungen zum Wintergrillen liefern können. Guten Appetit!

Download
 € 4,49


Say Play
Bereits seit einiger Zeit ist es ja möglich, Siri per Sprachbefehl zum Abspielen von auf dem Gerät verfügbaren Songs zu bewegen. Mit der neuen App "Say Play" ist dies nun auch mit Songs möglich, die man selber gar nicht besitzt. Man öffnet einfach die App, tippt auf den roten Knopf, spricht den Namen des gewünschten Songs und schon sucht die App genau dieses Lied und spielt es ab. Dabei greift sie natürlich auf YouTube und weitere Onlinedienste zu, um die Musik von dort zu streamen. Unterstützt wird bei der Spracheingabe derzeit unter anderem auch Deutsch. Praktisch ist zudem, dass die App den Song auch im Hintergrund weiterspielt, selbst wenn man in eine andere App wechselt. Prinzipiell könnte diese App von der Idee her alle anderen Musik-Apps überflüssig machen. Man muss lediglich abwarten, wie sich das alles mit der Rechtesituation entwickelt. Momentan ist die App noch verfügbar und auch die Streams funktionierten in meinem Fall einwandfrei. Im Hintergrund kommt übrigens die Nuance-Spracherkennung zum Einsatz, was das Erkennen der Eingabe sehr schnell macht.

Download
 € 0,89


Kostenlose Apps

Google Maps
Ja, die Google Maps App ist ein guter, alter Bekannter in den AppStore Perlen. Eventuell ist es sogar die App, die hier bislang am häufigsten genannt wurde. Schließlich taucht sie eigentlich mit jedem großen Versionssprung wieder auf, was sicherlich nicht zuletzt daran liegt, dass ich die App nach wie vor lieber nutze, als Apples Karten-App. Der grund hierfür ist ganz einfach, dass mir Optik und Bedienung besser gefallen. Und genau hieran hat man auch dieses mal wieder geschraubt. So hält nun auch in der iOS-Version das mit Android 5.0 eingeführte "Material Design" Einzug. Auf diesem Wege möchte Google auf allen Plattformen künftig ein einheitliches Erscheinungsbild gewährleisten. Mit dem Update wurde die App dann auch direkt auf iOS 8 optimiert und liefert dynamische Grafiken, flüssige Bewegung, neue Satellitenbilder und taktile Oberflächen. Zudem wurden Kooperationen mit anderen Apps integriert. Hierzulande wirkt sich dies vor allem dann aus, wenn man Uber-App installiert hat. Ist dies der Fall, können nun auch die Kosten und die geschätzte Wartezeit auf eine Fahrt innerhalb von Google Maps angezeigt werden. Konsequente, gute Weiterentwicklung.

Download
kostenlos


Keezy Drummer
Mit dem iOS-Gerät Musik zu machen, ist nicht erst seit Apples GarageBand beliebt. Und dies gilt sowohl für Hobby-Musiker, als auch für diejenigen, die die Sache ein wenig ambitionierter und professioneller angehen. Der Keezy Drummer schlägt genau in diese Kerbe und bringt eine Drum-Machine mit 12 verschiedenen Schlagzeug-Sounds auf das iPhone oder iPad. Diese lassen sich mischen, arrangieren und anpassen und in bis zu neun Spuren mit Musik gleichzeitig laufen. Dabei durchläuft der Sequenzer die immer gleichen 16 Schritte, ermöglicht allerdings eine Beeinflussung des Tempos zwischen 0 und 300 Beats pro Minute. Zwar können die dabei erstellten Stücke nicht gespeichert, dafür aber für einen besseren Klang per AirPlay live auf entsprechend unterstützte Geräte gestreamt werden. Das folgende Video fasst die tolle und einfach zu bedienende App noch einmal zusammen:



Vimeo Direktlink

Download
 kostenlos


Gerty
Ich weiß nicht, ob ich mit dieser Meinung einigermaßen alleine da stehe, aber irgendwie hat der E-Book Markt für mich trotz iBookstore und iBooks-App nicht so recht gezündet. Das kann aber auch daran liegen, dass ich ohnehin nicht sonderlich viele Romane und ähnliche Bücher lese. Wer dies allerdings anders handhabt und noch auf der Suche nach einem wirklich guten E-Book-Reader ist, sollte einmal einen Blick auf Gerty werfen. Die Macher der ebenfalls guten und schon länger erhältlichen Alternative Marvin (€ 3,59 im AppStore) haben hier eine tolle Kombination aus E-Book-Reader und Tagebuch-App geschaffen. Die enthaltenen E-Books im ePUB Format werden in Kachelform mit ihren Covern auf dem Startbildschirm angezeigt. Beim Lesen kann dann dem persönlichen Geschmack freier Lauf gelassen werden. So hat man die Wahl aus vier verschiedenen Schriftarten, flexiblen Schriftgrößen und fünf verschiedenen Hintergrundfarben. Selbstverständlich lassen sich auch Helligkeit und Kontrast konfigurieren. Geblättert wird nicht, stattdessen wird kapitelweise nach unten gescrollt. Per In-App Purchase lässt sich zudem eine Autoscroll-Funktion freischalten. Die angesprochene Tagebuch-Funktion ermöglicht das Protokollieren von Ereignissen oder Emotionen, die man beim Lesen der Bücher erlebt hat. Ob man dies braucht und auch noch Fotos und Geopositionen hinzufügen möchte, muss jeder selbst entscheiden. Die Reader-Funktion alleine ist bereits den Download von Gerty wert. Per In-App Purchase kann die Premiumversion der App für einmalige € 3,59 freigeschaltet werden, die dann neben der angesprochenen Autoscroll-Funktion auch eine Passcodesperre (vor allem wegen des Tagebuchs), eine Synchronisierungs- und Backupoption, verschiedene Wörterbücher und eine Volltextsuche beinhaltet.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Sleep Better
Die Möglichkeit, das eigene Schlafverhalten mittels einer App zu überwachen ist keinesfalls neu. Wenn allerdings die Entwickler von Runtastic mit einer solchen App aufwarten, sollte man schon einmal genauer hinschauen. Um zu funktionieren, muss Sleep Better natürlich auf dem iPhone laufen und dann mitsamt des Geräts im Bett des Nutzers (am besten unter dem Laken) platziert werden. Anschließend protokolliert die App das Schlafverhalten und liefert anschließend eine Analyse, um gegebenenfalls schädliches Verhalten korrigieren zu können. Dabei soll vor allem die Optimierung von Tiefschlafphasen helfen, ebenso, wie ein verbessertes Einschlafen und Aufwachen. Die dabei ermittelten Daten sind natürlich (wie es sich heute gehört) per HealthKit an Apples Health-App angebunden. Aber dies ist noch nicht alles. Die App enthält noch weitere Funktionen rund um das Thema Schlafen. So kann man innerhalb der App auch den eigenen Tagesablauf pflegen und so die Auswirkungen von Koffein, Alkohol oder Stress auf den Schlaf analysieren oder ein Traumtagebuch führen. Darf es ein wenig mehr sein, gibt es unter anderem individuelle Schlummer- und Alarmtöne, ein Traumtagebuch und eine Übersicht über die Mondphasen, die per In-App Purchase freigeschaltet werden können.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 7. November (8 News)

Noch einen Tag bis zum Wochenende. Was passiert in der Apple-Welt?

+++ 20:35 Uhr – appgefahren: Update bei Apple eingereicht +++

Eine kurze Info vor dem Wochenende: Wir haben heute Vormittag ein Bugfix-Update bei Apple eingereicht, das einen Fehler bei den Push-Einstellungen in der App und beim News-Counter am Icon behebt. Zudem hat unser Entwickler den Startschuss für die komplette Neuentwicklung der App gestartet, unter anderem mit 64-bit-Support. Darauf soll in den nächsten Wochen und Monaten die volle Konzentration gelegt werden – kleinere Fehlerchen in der aktuellen Version können daher nicht oder nur langsam aussortiert werden.

+++ 16:40 Uhr – iPad: 80 Prozent Web-Traffic +++

In Nordamerika hat das iPad im September für 80 Prozent des Web-Traffics aller Tablet-Computer gesorgt. Damit ist das iPad das mit Abstand meistgenutzte Gerät sein Art.

+++ 12:45 Uhr – iPhone 6: Drei Mal beliebter als der große Bruder +++

Wie die Entwickler von TV Pro vermelden, ist das iPhone 6 in Deutschland drei Mal beliebter als das iPhone 6 Plus. Das verraten zumindest die internen Statistiken der digitalen TV-Zeitschrift. Mehr Infos hat das Team in seinem Blog gesammelt.

+++ 12:42 Uhr – Spotify Connect: Jetzt auch für den Computer +++

Die Funktion Spotify Connect hat eine Erweiterung erhalten. Wie der Spotify heute bekannt gab, können Premium-Nutzer ab sofort ihre Musik auf dem Computer über die Spotify App auf ihrem Smartphone oder Tablet steuern.

+++ 7:27 Uhr – iCloud Photos: Upload via Web +++

Auf der Beta-Webseite von iCloud Photos testet Apple eine neue Upload-Funktion, mit der man Fotos via Web-Browser in die Cloud laden kann.

+++ 7:24 Uhr – Apple: Trojaner geblockt +++

Apple hat sich offiziell zum in China aufgetauchten Mac- und iOS-Trojaner geäußert. Die als Schädling identifizierte App wurde umgehend gesperrt und kann auf keinem Mac mehr gestartet werden. Außerdem weißt Apple darauf hin, dass man nur Software aus vertrauenswürdigen Quellen installieren sollte.

+++ 7:22 Uhr – NeXT: Unveröffentlichte Bilder von Steve Jobs +++

Mit NeXT nahm sich Apple eine Auszeit von Apple, nur um später noch stärker zurückzukehren. Zahlreiche unveröffentlichte Bilder aus dieser Zeit sind in einem Bilderband zu finden, den man ab sofort für rund 22 Euro bei Amazon bestellen kann.

+++ 7:19 Uhr – Spiele: Doodle Jump DC Super Heroes +++

Kennt ihr noch Doodle Jump? Das war dieses Spiel, in dem man von Plattform zu Plattform hüpft. Immer höher und weiter. Ab sofort kann man das auch im Batman-Kostüm: Doodle Jump DC Super Heroes (App Store-Link) wurde kostenlos veröffentlicht.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 7. November (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aaron Sorkin im Interview: „Man könnte noch zehn weitere Filme über Steve Jobs machen“

Das Leben von Steve Jobs bietet für Aaron Sorkin, der das Drehbuch zum kommenden Biopic über den Apple-Gründer verfasst hat, genug Material für mehrere Filme. Die Gefahr einer Übersättigung sieht er nach mehreren Büchern und den im Jahr 2013 erschienen Film mit Ashton Kutcher in der Hauptrolle nicht. Im Interview mit Bloomberg erklärt er, dass man noch zehn weitere Filme über den im Jahr 2011 verstorbenen Apple-CEO drehen könne und jeder einzelne von ihnen sehenswert wäre....

Aaron Sorkin im Interview: „Man könnte noch zehn weitere Filme über Steve Jobs machen“
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nest: App von iPod-Erfinder Fadell aus Store entfernt

Es gibt Probleme mit der App des iPod-Erfinders und Nest-Gründers Tony Fadell.


Nachdem sich viele Nutzer über Abstürze beim Start beschwerten, wurde die Anwendumg aus dem Store enfernt. Die Entwickler haben dazu bereits ein kurzes Statement abgegeben. Sie arbeiten daran, den Crash zu beheben. Sobald Fortschritte gemacht werden, werde man sich wieder melden, wie 9to5mac berichtet. Auch eine Entschuldigung von Tony Fadell, ehemaliger Apple-Angestellter und Nest-Gründer, gibt es. Nest hat bereits ein smartes Thermostat und einen Feuermelder veröffentlicht, die über die App angesprochen werden können.

Nest App Crash Bild

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hat gewählt: Das Beste aus dem Oktober

Jeden Monat präsentieren nicht nur wir, sondern auch Apple die besten Apps des Monats. Wir fassen die Auswahl für euch zusammen.

App Store Oktober 2014

Das beste Spiel des Monats – Retry: Schon wieder ein Retro-Spiel? Ja. Dieses Mal versuchen sich besonders bekannte Entwickler an einem einfachen, aber dennoch schwierigen Spiel. Rovio will euch mit einer alten Propeller-Maschine zur Verzweiflung bringen – und schafft das durchaus. Selten schafft man ein Level im ersten Versuch, obwohl zur Steuerung nur ein einziger Knopfdruck erforderlich ist. Das Spielprinzip von Retry muss man lieben – andernfalls löscht man das Spiel sofort wieder. Daher unsere Empfehlung: Einfach mal selbst ausprobieren. Unserer Meinung nach zwar nicht das beste Spiel des Monats, aber nun gut. (Universal-App, kostenlos)

Die beste App des Monats – Scanbot: Keine Neuerscheinung, sondern ein alter Bekannter aus dem App Store. Die Scanner-App soll dabei helfen, Dokumente ordentlich zu fotografieren und zu digitalisieren. Scanbot ist einfach zu bedienen, liefert gute Ergebnisse und bietet optional einen automatischen Upload bei Dropbox, Box, iCloud Drive und Co. Die aktuelle Version integriert einen neuen Schwarz/Weiß-Filter, zudem haben die Entwickler eine neue Geste implementiert, mit der man im Dokument mit nur einem Wisch zurück zur vorigen Ansicht springen kann. Für 3,59 Euro gibt es das Premium-Paket mit Testerkennung. (Universal-App, 1,79 Euro)

Oktober 2014: Tolle Spiele

Oktober 2014: Fantastische Apps

Insgesamt lässt sich festhalten: Die Redaktion von Apple ist nicht immer unserer Meinung. Welche Apps und Spiele aus Oktober wir wirklich empfehlen, lest ihr in diesem Artikel.

Der Artikel Apple hat gewählt: Das Beste aus dem Oktober erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Facebook, Monument Valley und viele Rabatte

Auch am heutigen Freitag liefern wir Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store:

hier die günstigsten iOS-Spiele

hier die günstigsten iOS-Apps

hier die günstigsten Mac-Apps

Ärger für Facebook bei Gericht

Facebook erlaubt App-Anbietern rechtswidrig den Chat-Zugriff und das Posten auf User-Seiten, entschied das Berliner Landgericht. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, aber beachtenswert.

Facebook Facebook
(198070)
Gratis (uni, 67 MB)

Kultspiel bekommt neue Level

Die Macher von Monument Valley bringen am 11. November ein Update heraus:

Monument Valley Monument Valley
(1237)
3,59 € (uni, 145 MB)


(YouTube-Direktlink)

App des Tages:

Einer der besten Taschenrechner für iOS nun neu als Mac App:

Neue Apps: 

Diese XXL-Wetter-App war mal iPad-only und springt mit vielen Features aufs iPhone:

Mathe ist ungeliebt, mit diesem Quiz lernt Ihr es aber spielerisch:

identiti identiti
(17)
Gratis (iPhone, 4.9 MB)

Modellbau mit klebrigen Fingern war gestern, hier kommt die digitale Variante:

Monzo Monzo
(73)
Gratis (uni, 52 MB)

Die Kalender-App kommt mit Erinnerungen, Zielen und einem iOS 8-Widget:

TODAY (Calendar, Reminder, Goal, Habit, Anniversary) TODAY (Calendar, Reminder, Goal, Habit, Anniversary)
Keine Bewertungen
2,69 € (iPhone, 13 MB)

Versucht im Batman-Kostüm so hoch zu springen, wie Ihr könnt und dabei Bösewichte zu besiegen:

Doodle Jump DC Super Heroes Doodle Jump DC Super Heroes
(25)
Gratis (uni, 25 MB)

Versucht, auf einer Insel vier Prüfungen zu überstehen und managed dabei Euer Camp:

Updates:

Neue Panzer und überarbeitete Maps erweitern das Spiel:

World of Tanks Blitz World of Tanks Blitz
(1624)
Gratis (uni, 868 MB)

Die Koch-App wurde frisch mit Weihnachtsrezepten erweitert:

Watchever präsentiert sich mit eigener Kinder-Kategorie:

Watchever Watchever
(3492)
Gratis (uni, 38 MB)

Der Cloud-Dienst unterstützt nun Touch ID, iOS 8 Erweiterungen und das iPhone 6:

Die Podcast-App nutzt den größeren iPhone 6 Screen aus und bringt Benachrichtigungen:

Pocket Casts Pocket Casts
(224)
3,59 € (uni, 7.7 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DiscBurner

DiscBurner ist eine professionelle Brennen App. Sie können DiscBurner verwenden, um Daten, ISO-und DMG-Image-Datei brennen, löschen wiederbeschreibbare Disc. DiscBurner ist in 74 Sprachen lokalisiert, wenn Sie etwas falsch mit Ihrem eigenen Sprache zu finden, lassen Sie es uns wissen. Haben Sie Fragen oder Anregungen und Kooperationen, senden Sie bitte E-Mail an: LiWei4AppStore@gmail.com

DiscBurner wichtigsten Merkmale:

  • Auto finden Brenngerät
  • Unterstützt CD, DVD, HD-DVD und BD
  • Burn-Ordner und Image-Datei (DMG und ISO)
  • Löschen wiederbeschreibbare Disc
Download @
Mac App Store
Entwickler: WEI LI
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-6-Abstürze: Apple will angeblich auf TLC-NAND verzichten

iPhone 6

Im 128-GByte-iPhone soll einem Bericht zufolge ab sofort in Multi-Level-Cell-Technik gefertiger Flash-Speicher zum Einsatz kommen. Die bisher verwendeten Triple-Level-Cell-Flashes können offenbar zu Problemen führen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[UPDATE] Dell veröffentlicht 5K Monitor für 2.500 US-Dollar

Vor einiger Zeit berichteten wir von der Ankündigung seitens Dell, dass man einen 27 Zoll Monitor mit einer 5K Auflösung bis Ende des Jahres veröffentlichen will. Das Panel hielten wir da für einen heißen Kandidaten für den Einsatz in einem iMac mit Retina Display. Mittlerweile hat sich dies bewahrheitet und so hat Apple auf der Keynote im Oktober einen...

[UPDATE] Dell veröffentlicht 5K Monitor für 2.500 US-Dollar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Calcbot von iOS auf Mac portiert

Neues von den Tapbots: Die Tweetbot-Entwickler liefern mit unserer App des Tages Calcbot für Mac einen leistungsfähigen Taschenrechner für den Mac ab.

Calcbot erschien vor ein paar Jahren zuerst für iOS. Jetzt, nach der Vorstellung von Yosemite, haben sich die Entwickler dafür entschieden, die App auf die Mac zu portieren. Dabei ist die Bedienung so intuitiv wie unter iOS geblieben. Ihr tippt Rechnungen einfach über die Tastatur ein. Über dem (Zwischen-)Ergebnis seht Ihr dabei immer, welche Operationen und Zahlen Ihr schon eingegeben habt.

calcbot_1

Dank dieser Funktion und des History View, mit dem Ihr vergangene Ergebnisse einsehen und wiederverwenden könnt, geht Euch der Rechenweg nie mehr flöten. Wollt Ihr Rechenwege häufiger wiederverwenden, könnt Ihr sie als Favorit markieren, dann einfach anklicken und sie werden ausgeführt

calcbotmac_2

Doch auch das ist noch nicht alles: Die App ist zugleich auch ein Konverter. Ihr könnt Ergebnisse über die Icons über dem Ergebnisfeld in mehr als 500 Einheiten in Kategorien wie Währung und Gewicht umrechnen. Wir untertreiben also kaum, wenn wir sagen, dass der Taschenrechner eine der besten Apps für Yosemite in Sachen UI-Gestaltung und Bedienung ist. Ein Muss für alle Viel-Rechner am Mac! (ab OS X 10.10, 64-bit, englisch)

Alternativ empfehlenswert:

PCalc - Der beste Taschenrechner PCalc - Der beste Taschenrechner
(83)
8,99 € (uni, 9.1 MB)
PCalc PCalc
(11)
8,99 € (6.3 MB)

Weitere gute Apps der Tapbots:

Calcbot — Der intelligente Taschenrechner Calcbot — Der intelligente Taschenrechner
(219)
1,79 € (iPhone, 20 MB)
Tweetbot 3 for Twitter (iPhone & iPod touch) Tweetbot 3 for Twitter (iPhone & iPod touch)
(371)
4,49 € (iPhone, 6.9 MB)
Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(306)
17,99 € (5.1 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify Connect für Desktop verfügbar

Im letzten Jahr haben wir immer mal wieder über Spotify Connect berichtet. Der Musik-Streaming Anbieter hat mit Spotify Connect eine Möglichkeit vorgestellt, mit der ihr Musik nahtlos zwischen verschiedenen Lautsprechern wechseln könnt. Mittlerweile sind bereits verschiedene Partner an Bord (z.B. Libratone) und so kann Musik, die ihr beispielsweise auf dem iPhone hört mit wenigen Klicks auf kompatible Lautsprecher geschickt werden. Eine gewisse Ähnlichkeit mit Apples AirPlay kann man nicht leugnen.

spotify_connect_desktop

Am heutigen Tag wurde Spotify Connect für Desktop vorgestellt. Ihr nutzt die Spotify App auf eurem Computer? Gut, dann könnt ihr diesen im übertragenen Sinne auch als Lautsprecher nutzen. Musik, die ihr am iPhone oder iPad (oder sonstigen Smartphone oder Tablet) hört, kann an den Computer übergeben werden. Das Ganze ist eine Art Fernbedienung für die Spotify App am Computer. Je nachdem, wie man die neue Funktion definiert.

Der neue Service steht nur zahlenden Spotify Premium Nutzern zur Verfügung. In unserem Kurztest hat Spotify Connect für Desktop problemlos funktioniert. Spotify auf dem iPhone und Mac geöffnet. Ein Lied auf dem iPhone gestartet und anschließend das kleine Lautsprecher-Symbol unten rechts im Display angeklickt. Der Mac wurde automatisch erkannt und lässt sich als Lautsprecher nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lenovo: Noch dreistere iPhone 6-Kopie geht kaum

lenovo-1

Die Hersteller von Lenovo haben es wirklich auf die Spitze getrieben und einen iPhone-Klon für Android geschaffen, der dem iPhone 6 wirklich zum Verwechseln ähnlich sieht. Man darf sich hier durchaus die Frage stellen, warum Lenovo sowas überhaupt macht? Das Lenovo S90 zielt nämlich genau auf diesen Fakt ab und der Konzern hat bereits damit begonnen, die Werbung für das Produkt zu starten. Offenbar versucht man die Popularität des iPhone 6 (Plus) zu verwenden, um das Produkt besser vermarkten zu können.

Auch die Produktfotografie wurde komplett von Apple übernommen und ist sich nicht zu schade, dies auch noch so zu machen, dass es einem sofort auffallen muss. Lenovo scheint hier einen Strategie entwickelt zu haben, die wir sonst nur von “Billig-Herstellern” gewohnt sind, die versucht haben, den Ruhm von Apple auszunutzen, um ein paar Geräte mehr zu verkaufen. Führende Firmen wie Samsung haben sich hier aber immer zurückgehalten. Apple wird die Sachlage sicherlich prüfen und nach Möglichkeit rechtliche Schritte einleiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überraschung: Microsoft Office für iOS kostenlos

Man muss vielleicht zwei mal hinschauen, um zu erkennen was damit gemeint ist. Microsoft hat seine Office-Apps für iOS kostenlos gemacht. Bisher war zum Bearbeiten von Dokumenten auf dem iPad ein kostenpflichtiger Office 365-Account nötig. Dieser entfällt ab heute und es können die Apps völlig kostenlos genutzt werden. Dies meldet soeben The Verge.

Was genau Microsoft mit...

Überraschung: Microsoft Office für iOS kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slated: Übersetzer-Tastatur gerade zum Sonderpreis

Ihr habt Freunde aus dem Ausland, mit denen Ihr oft in anderen Sprachen chattet? Dann greift zum Slated Translation Keyboard.

Die iOS 8-Tastatur ist ein Live-Übersetzer für über 80 Sprachen. Ihr aktiviert Slated in den Einstellungen und wählt die Sprachen aus, die übersetzt werden sollen. Dann wählt Ihr über das Globus-Icon die jeweilige Tastatur, tippt einen Text ein und in der Vorschlag-Zeile erscheint die Übersetzung in der gewünschten Zielsprache. Nach dem Antippen ersetzt die Tastatur den deutschen mit dem fremdsprachigen Text.

slatedkeyboard_1

Das Ganze funktioniert auch umgekehrt: Wählt einen fremdsprachigen Text aus, fügt ihn in das Textfeld ein und Slated “übersetzt” ihn für Euch in der Vorschlag-Zeile. Slated funktioniert natürlich auch in allen anderen Text-Apps wie Mail oder jedem Text-Editor für iOS.

Powered by Google Translator

Aber, aufgepasst: Slated wird vom Google Translator angetrieben, der ja hinreichend für seine Ungenauigkeit bekannt ist. Ihr solltet die Tastatur daher eher für Phrasen oder Übersetzungen verwenden  – oder bei Freunden, die wissen, dass Ihr die Tastatur gerade verwendet. Dann ist das Slated Keyboard, das momentan zum reduzierten Preis von 2,69 Euro zu haben ist, ein guter Kauf. (ab iOS 8.0, ab iPhone 4S, deutsch) 

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Day of the Viking: Neues Tower Defense-Game um eine Prinzessin und aufdringliche Wikinger

Was es alles im App Store gibt – wir sind immer wieder überrascht. Das neue Day of the Viking ist ein Tower Defence-Titel mit ganz besonderen Protagonisten.

Day of the Viking 1 Day of the Viking 2 Day of the Viking 3 Day of the Viking 4

Day of the Viking (App Store-Link) steht zum Preis von 2,69 Euro seit dem 5. November dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort auf alle iPhones, iPod Touch oder iPads laden, die mindestens über iOS 7.0 oder neuer sowie knapp 77 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Eine deutsche Lokalisierung ist entgegen der Beschreibung im App Store auch bereits vorhanden.

In insgesamt 80 verschiedenen Leveln samt unterschiedlichen Tageszeiten und Wetterbedingungen ist es es das einzige Ziel, mit den Soldaten einer Burg die hübsche blonde Prinzessin vor eindringenden, stinkenden Wikingern zu schützen. Kein Wunder, dass das Burgfräulein nicht gerade erpicht darauf ist, die Besucher willkommen zu heißen. Die Wikinger jedoch kommen in Scharen auf die Burg zugelaufen, manche schneller, manche langsamer, aber dafür umso resistenter, und wollen nichts sehnlicher, als die Eingangstore der Burg zu durchbrechen.

Leider wird Day of the Viking zu Day of the In-App Purchases

Das Gameplay von Day of the Viking ist daher eine Mischung aus Tower Defence-Mechanismen und dem bekannten Angry Birds-Katapult-Prinzip. Zunächst eher primitiv ausgestattet mit zwei Bogenschützen und einem Stein-Katapult, versucht man sich vom Burgturm herab die einfallenden Scharen an Wikingern aufzuhalten. Dieses Unterfangen wird schon nach kurzer Zeit ziemlich schwierig, da immer mehr Feinde auftreten und sich zudem gegen die Steinschleudern mit einfachen Sprüngen hinwegsetzen.

Hier setzt einer der großen Kritikpunkte von Day of the Viking an: Es gibt in einem In-App-Store – und das trotz eines bereits erfolgten Kaufpreises von 2,69 Euro – jede Menge Upgrades für die Krieger, sowie Power-Ups wie etwa doppelte Pfeile, zu erstehen. Einige der Boni lassen sich mit dem aus Levelerfolgen erspielten Münzen selbst kaufen, jedoch werden die Preise für effektive Upgrades schnell so hoch, dass es sich entweder nur nach mehreren Versuchen oder mit Geldmitteln erfolgreich sein lässt – denn auch die Wikinger werden immer gefährlicher und rüsten ihre Kriegsmaschinerie stetig auf.

Dieser Aspekt ist wirklich schade, denn Potential zu einem wirklich tollen und witzigen Casual Tower Defence-Titel hat Day of the Viking eigentlich. Immerhin gibt es neben den üblichen Leveln auch noch 10 schwere Herausforderungen und insgesamt 40 Trophäen einzusammeln, und auch eine Anbindung ans Game Center zum Teilen von Highscores und Erfolgen. Warum man sich bei all den In-App-Käufen nicht dazu entschieden hat, das Spiel zu einem niedrigeren Preis anzubieten, oder andererseits auf die vielen utopischen Upgrades für diesen Kaufpreis verzichtet hat, bleibt ein Rätsel. Wie dem auch sei: Einen Trailer haben wir noch für euch.

Der Artikel Day of the Viking: Neues Tower Defense-Game um eine Prinzessin und aufdringliche Wikinger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

daily.out

Mein Blick in die Runde, was so los ist in der Apple-Szene.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startseite

Inhaltsverzeichnis aktualisiert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumen Trails Gewichts-Tracker

Mit Lumen Trails können Sie Notizen machen, Listen organisieren oder andere wichtige Dinge in Ihrem Leben systematisch aufzeichnen wie beispielsweise Zeiten, Workouts, Ausgaben, Kalorien, Essen, Gewicht, Schlafgewohnheiten und eigentlich… alles das, was Ihnen in den Sinn kommt. Tausende Menschen nutzen es täglich und lieben es, denn es macht wirklich einen Unterschied in ihrem Leben.

„Ich nutze Lumen Trails bereits sechs Monate und finde e simmer noch toll. Eine der nützlichsten Apps auf meinem iPhone, die dort sicher bleiben wird.“ – David D’Souza

Das Beeindruckende von Lumen Trails ist, dass man damit tatsächlich fast alles systematisch verfolgen kann. Es gibt unzählige andere Apps, mit denen man ein oder zwei Dinge – wie z. B. Kalorienkonsum und Gewicht – gezielt aufzeichnen kann. Aber was ist, wenn Sie sich dazu entschließen, andere Informationen festzuhalten? Wie etwa die Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen (während Sie versuchen, das Rauchen aufzugeben), Ihre Essgewohnheiten oder gar Vermögenswerte? Lumen Trails ist die App für Sie!

Statt eine App für alle anstehenden Dinge, eine andere zur Übersicht über Ihre Ausgaben und eine weitere zur Gewichtskontrolle zu haben, können Sie jetzt Ihre Startansicht gründlich aufräumen. Eine einzige App genügt voll und ganz.

Da Lumen Trails exklusiv für das iPhone, iPod Touch und iPad entwickelt wurde, ist es unglaublich leistungsstark, leicht zu handhaben und macht auf dem Retina-Display einen außerordentlich attraktiven Eindruck. Die App kann sogar Ihre Daten automatisch auf Google Drive (iCloud ist standardmäßig eingestellt) sichern und bietet Apple VoiceOver kompletten Zugriff in acht Sprachen. Keine andere App ist mit dieser vergleichbar. Und als ob das noch nicht genug wäre: Ihre Daten sind nicht auf das iPhone beschränkt. Sie können sie in Excel oder Google Docs exportieren!

Was ist Ihnen momentan also wirklich wichtig? Ihre Gesundheit? Ihre Fitness? Finanzen? Produktivität?

Verfolgen und erledigen Sie alles Nötige!

:: Nachricht an Nutzer von iPhone 6 & 6 Plus

Jetzt können Sie Siri bitten, Informationen für Sie zu finden und dies direkt dem Lumen Trails diktieren. Zum Beispiel halten Sie den Home-Button gedrückt und fragen Siri: „Wie viele Kalorien hat ein Hühnchen-Sandwich?“ Um ein Diktat zu starten, tippen Sie auf den Mikrofon-Button auf der Tastatur und fangen einfach an zu sprechen – Ihre Worte werden in Text verwandelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Word, Excel und Powerpoint jetzt auch für iPhone und iPod Touch und kostenlos nutzbar

Microsoft_Word_IconAls Microsoft im März 2014 endlich Office auf das iPad brachte, war bei vielen Nutzern die Enttäuschung groß. Die Office-Programme Word, Excel und Powerpoint eigneten sich ohne ein kostenpflichtiges Office 365 Abonnement nur für das Öffnen und Betrachten von Dateien. Die zahlreichen Entwickler von Office-kompatiblen Apps freute das, denn so konnten sie auch weiterhin ihre Apps verkaufen.

Nun hat Microsoft neue Versionen ihrer Office-Programme veröffentlicht, die erstens auch auf dem iPhone (ab iPhone 5) und neueste iPod Touch laufen und zweitens auch die Erstellung und Bearbeitung von Dateien erlauben. Damit reagierte Microsoft auch auf Apples Angebot, die iWork Suite kostenlos zur Verfügung zu stellen. Nun hat man also alle normalen Standard-Funktionen kostenlos und braucht das Abo nur noch für die so geannten Premium-Funktionen, von denen es allerdings schon eine Menge gibt.

„Mit dem Freemium-Modell erleichtern wir den Einstieg in Office für alle”, so Dr. Thorsten Hübschen von Microsoft. „Ab sofort stehen die Basisfunktionen von Office allen Privatanwendern offen. Die schon heute mehr als eine Milliarde Office-Kunden weltweit und die mehr als 40 Millionen Downloads von Office für iPad motivieren uns, Office überall anzubieten. Menschen möchten die Produktivität von Office überall nutzen. Wir haben die Office-Plattform erneut erweitert, damit Office uns für unseren mobilen Lebensstil produktiver macht und noch besser vernetzt.” Die komplette Funktionalität von Microsoft Office – insbesondere den unbegrenzten Speicherplatz in OneDrive sowie erweiterte Bearbeitungsfunktionen – erhalten Anwender mit einem Office 365 Abonnement wie zum Beispiel Office 365 Personal oder Office 365 Home für Privatanwender.

Die neuen Apps für Microsoft Word, Microsoft Excel und Microsoft Powerpoint wurden für die kleineren Bildschirme der iPhones optimiert. So ist die Steuerung recht einfach über die bekannten Symbole und die Ansicht wurde optimiert. Tippt man erneut, sieht man das ganze Layout des Dokuments in Word oder die Folie in Powerpoint. Gut: Die Apps arbeiten mit Dropbox zusammen, so hat man eine komfortable Schnittstelle zwischen iPhone, iPad und Mac bzw. PC.

Bevor man allerdings neue Dokumente erstellen kann oder Bestehende bearbeiten, muss man sich zunächst ein Konto einrichten. Dazu muss man ein paar Daten eingeben und die Anmeldung dann über einen Email-Link bestätigen und sich auf der Microsoft-Webseite einloggen. Erst dann kann man mit den Apps auch Dokumente erstellen und bestehende Dateien bearbeiten. Gut: wenn man das Konto eingerichtet hat, werden die Apps automatisch freigeschaltet.

Man muss sich dennoch an die Bedienung der Apps gewöhnen. Zum Start der Arbeit mit den Apps kann man aus zahlreichen Vorlagen auswählen und einfach mal etwas herumprobieren. So erkennt man ganz gut, ob man mit den Office-Apps zurechtkommt. Prinzipiell würde ich die Nutzung auf dem iPad empfehlen, denn trotz aller Optimierung ist das Arbeiten mit Office-Programmen auf dem kleineren iPhone-Display doch eher ermüdend.

In Word fehlen einige Funktionen, wie das Einfügen von Abschnittsumbrüchen, Spalten im Layout, das Anpassen von Kopf- und Fußzeilen für einzelne Seiten oder das Ändern der Seitenausrichtung. WordArt und Diagrammelemente fehlen auch. Ähnlich ist es auch bei Excel. Bei Powerpoint fehlt zum Beispiel das Überprüfen von Sprechernotizen während einer Präsentation und wiederum einige Designfunktionen, die man beim Arbeiten brauchen könnte.

Und so kann man als Fazit ziehen, dass dieser Freemium-Ansatz für alle Gelegenheitsnutzer gut ist. Wer aber regelmäßig und professionell mit den Apps arbeiten will oder muss, kommt um das Abo nicht herum.

Zwei Modelle gibt es: Office 365 Personal für einen PC oder Mac, ein iPad und ein iPhone für 6,99 Euro im Monat oder das bekannte Office 365 Home für jeweils fünf Geräte für 9,99 Euro im Monat.

Unser Tipp: Billiger geht es mit einem Jahresabo für Office 365 Home, wie hier von Amazon angeboten: da kostet das 5er Abo nur 64,99 Euro und damit  mit 5,41 Euro pro Monat weniger als das über den App Store angebotene Office 365 Personal für nur jeweils ein Gerät..

Microsoft Word läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.1. Die deutschsprachige App braucht 265 MB und wird als Freemium-Modell dauerhaft kostenlos angeboten.

Microsoft Excel läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.1. Die deutschsprachige App braucht 239 MB und wird als Freemium-Modell dauerhaft kostenlos angeboten.

Microsoft Powerpoint läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.1. Die deutschsprachige App braucht 225 MB und wird als Freemium-Modell dauerhaft kostenlos angeboten.

Word auf dem iPhone - davon haben viele Nutzer geträumt. Jetzt ist es Realität und trotz Freemium-Modell garnicht mal schlecht.

Word auf dem iPhone – davon haben viele Nutzer geträumt. Jetzt ist es Realität und trotz Freemium-Modell garnicht mal schlecht.

Microsoft PowerPoint iPad

Bei Microsoft PowerPoint würde ich doch eher bei der Nutzung auf dem iPad bleiben.

Die Lupe wird mit der App nicht mitgeliefert. Und so ist es doch ziemliches Mäusekino, wenn man Microsoft Excel auf dem iPhone nutzt.

Die Lupe wird mit der App nicht mitgeliefert. Und so ist es doch ziemliches Mäusekino, wenn man Microsoft Excel auf dem iPhone nutzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF Reader – Your File Viewer, Manager, Annotator and Editor

Einfach zu Bedienen, Einfaches Lesen
– einfache und intuitive Oberfläche mit kinderleichter Bedienung
– Datei Anzeige & Bearbeitungs-Modus
– Selbst erklärendes Dateimanagement
*Verlaufsanzeige Ihrer letzten Importe in der Bibliothek
*Schneller und direkter Zugang zu Ihren Dateien durch Verknüpfungen von Ordnern in PLACES
*Erstellen von Tags und kategorisieren von wichtigen Dateien in TAG
– Lesezeichen, Entwürfe, Vorschaubilder und Anmerkungen (B/O/T/A)
– Vergrößerungsmodus – Betrachten Sie jedes Detail wichtiger Arbeiten

Noch besseres Gestalten Ihrer PDFs durch Einbinden von wichtigen Informationen
– Markieren, Unterstreichen und Durchstreichen von Text direkt mit dem Finger
– Hinzufügen von Sticky Notes um Kommentare, Fragen oder Feedback zu hinterlassen.
– Hinzufügen von Formen (Rechteck, gerundetes Rechteck, Kreis, Pfeil und Linie) zu Ihrer Datei.
– Textboxen für Schreibmaschine unterstützt
– digitale Signaturen hinzufügen um Verträge, oder andere PDF Dokumente zu unterschreiben.
– Freihandschreiben unterstützt
– Erstellen von Abkürzungen innerhalb des PDFs & zu externen Webseite URLs

Gestalten Sie ihre PDF Seiten auf effektive Art
– Einfaches Drehen/ Zuschneiden/Löschen von Seiten
– Neuanordnen der Seitenreihenfolge

Einfacher Zugriff auf Ihre Dateien
-Datei sync mit iCloud zwischen allen PDF Reader Series (iPhone,iPod Touch,iPad)
– Sync /Upload von Dateien mit Dropbox

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photox: Porträtretusche mit dem iPhone

Für aufwendige Retuschearbeiten sind Smartphones eher schlecht gerüstet. Die App von Photox soll trotzdem jeden denkbaren Schönheitsfehler elegant beheben. Das klappt natürlich nur über Umwege.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office kostenlos für iPhone und iPad! (Word, Excel, PowerPoint)

Das Office-Paket von Microsoft kostenlos für iPhone und iPad. Nun sind Word, Excel und PowerPoint auch offiziell für die mobilen iOS-Geräte verfügbar, nachdem die Bürosoftware lange Zeit neben Windows auch für den Mac angeboten wurde. Die Programme kommen allesamt als Universal-Apps daher und kosten euch keinen Cent!

Tatsächlich kann man die Office Programme kostenlos benutzen, so steht es in der jeweiligen Beschreibung. Die einzige Voraussetzung dafür ist ein kostenloses Microsoft “Basis”-Konto, man benötigt kein kostenpflichtiges Office 365 Abo, das dennoch als In-App Kauf zur Verfügung steht. Mit dem kostenpflichtigen Abo bekommt man beispielsweise Goodies wie Cloud-Sync oder Cloud Speicher dazu.

In der App Beschreibung erwähnt Microsoft ausdrücklich, dass die Nutzung der Apps auch völlig kostenfrei erfolgen kann:

Anforderungen:
Mit einem kostenlosen Microsoft-Konto können Sie Dokumente erstellen oder bearbeiten. Ein berechtigendes Office 365-Abonnement ist erforderlich, um die gesamte Office-Erfahrung nutzen zu können.

Alle weiteren Informationen zu Office findet ihr direkt bei Microsoft.

Wir geben dann mal den Download-Befehl für Word, Excel und PowerPoint, die von Apple bereits als “Essentials”, also Apps die auf dem Gerät nicht fehlen dürfen, gekennzeichnet wurden.

Microsoft Word (AppStore Link) Microsoft Word
Hersteller: Microsoft Corporation

Freigabe: 4+4
Preis: Gratis

Microsoft Excel (AppStore Link) Microsoft Excel
Hersteller: Microsoft Corporation

Freigabe: 4+4
Preis: Gratis

Microsoft PowerPoint (AppStore Link) Microsoft PowerPoint
Hersteller: Microsoft Corporation

Freigabe: 4+4
Preis: Gratis

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnen: Sonos Play:1 und ein Jahr Deezer – zwei PowerSkin-Akkus

deezer-akkuDas Wochenende nähert sich, das Bier steht kalt, die Musik läuft und hier ist gerade so viel gute Laune unterwegs, dass wir drei der Gadgets, die wir initial zur anbrechenden Weihnachtszeit verlosen wollten, einfach schon mal in die Runde werfen. Kalt genug ist es draußen ja bereits.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WireLurker zielt auch als Windows-Trojaner auf iOS-Geräte ab

WireLurker zielt auch als Windows-Trojaner auf iOS-Geräte ab

Nebem dem Mac-Trojaner haben Sicherheitsforscher inzwischen auch eine Windows-Ausführung aufgespürt. Sie hat es ebenfalls auf angeschlossene iPhones oder iPads abgesehen und schleust auf diesen Malware ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Wieder einmal neigt sich eine Arbeitswoche dem Ende zu. Den krönenden Abschluss bildet in gewohnter Manier wieder unser “Zehner zum Wochenende”, unsere Spiele-Empfehlungen zum Gesamtpreis von maximal zehn Euro, mit denen ihr unserer Meinung nach am Wochenende viel Spaß haben könnt.

-i15475-Shooter sind so eine Sache auf Touchscreen-Geräten. Durch eine vereinfachte Steuerung und Cover-Ansatz gut gefallen hat uns Glu Games Contract Killer: Sniper (AppStore). Als Auftragskiller gilt es, in kleinen Missionen allerhand Bösewichte zu eliminieren. Wer Interesse hat, kann die Universal-App vollkommen kostenlos aus dem AppStore laden. Die ersten Bewertungen im AppStore sind voll des Lobes, mehr Infos gibt es in unserer App-Vorstellung.-v9445- -gki15475-

-i15466-Eine blonde Prinzessin in 80 Leveln vor wütenden Wikinger-Angriffen müsst ihr in Day of the Viking (AppStore) schützen. Mehr Informationen über die 2,69€ teure Universal-App von Adult Swim Games gibt es in diesem Artikel.-v9443- -gki15466-

-i15463-Und nochmal Wikinger: Eine unserer Meinung nach gelungene Mischung aus Match-3-Puzzle, RPG und dem Zahlenspiel Threes! (AppStore) ist Lost Viking (AppStore) von Red Winter Games. Durch das Kombinieren von Runen auf einem Spielfeld müssen in rundenbasierten Kämpfen möglichst viele Feinde aus dem Weg geräumt werden. Mehr Infos über die 2,69€ teure Universal-App gibt es hier.-v9441- -gki15463-

-i15481-Irgendwie vollkommen sinnfrei und eintönig, aber auch irgendwie spaßig ist Bitcoin Billionaire (AppStore) von Noodlecake Studios. Sinn ist es, durch Investitionen und simple Taps auf den Bildschirm Bitcoins zu verdienen, um diese dann wieder zu reinvestieren. Speziell, aber irgendwie auch kultig… Gratis-Download.-v9451- -gki15481-

So, das soll es dann auch wieder für diese Woche gewesen sein. Wir wünschen euch ein erholsames Wochenende und viel Spaß beim Spielen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 Business XL inkl. Allnet-Flat und 10GB Internet-Flat nur 16,66 pro Monat

Dieses Angebot kann sich wirklich sehen lassen. Kurz vor dem Wochenende legen die Flatrate-Experten von Sparhandy ein Business Special auf, bei dem ihr eine Allnet-Flat inkl. 10GB Internet-Flat und weiterer Zusatzleistungen für gerade mal 16,66 Euro abstauben könnt. Solltet ihr derzeit nach einem neuen Business-Vertrag suchen, so können wir euch nur empfehlen, einen Blick bei Sparhandy vorbei zu werfen.

sparhandy071114

Der o2 Business XL ist ein Geschäftskundentarif und bietet euch eine Telefon-Flat ins deutsche Festnetz, eine Telefon-Flat in alle deutschen Handynetze, eine SMS-Flat, eine Internet-Flat (10GB Highspeed-Volumen mit bis zu 50MBIt/s), 120 Freiminuten ins EU Ausland und die USA, 1.000 SMS im EU Ausland und den USA, eine Internet-Flat im EU-Ausland und den USA (250MB Highspeed-Volumen mit bis zu 50MBIt/s).

Eigentlich kostet dieser Tarif 51,11 Euro pro Monat. Bei Aktivierung der Karte bis zum 31.11.2014 entfällt in den ersten sechs Monaten die Grundgebühr komplett. Anschließend wird die normale Grundgebühr berechnet. Allerdings erhaltet ihr von Sparhand eine Gutschrift in Höhe von 520,14 Euro, so dass innerhalb der Mindestvertragslaufzeit eine effektive Grundgebühr von gerade mal 16,66 Euro anfällig.

Hier geht es zu o2 Business XL bei Sparhandy

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist dein iPhone vor dem WireLurker-Hack sicher?

Es ist ein gezielter Großangriff gegen alle iOS-Nutzer weltweit – eine der größten Gefahren in der Geschichte des iPhones, iPads und iPods. Das einst so sichere und geschlossene Apple System steht unter schwerem Beschuss: WireLurker heißt der Hack, der sich von China aus durch die Welt verbreitet. Durch den chinesischen Maiyadi App Store, einem Drittanbieter […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini Hüllen von Anker mit gutem Rabatt

Nutzer eines iPad mini sollten unbedingt weiterlesen. Denn die bekannte Firma Anker reduziert aktuell Cases.

Bei vier verschiedenen Modellen könnt Ihr momentan sparen. Immerhin 20 Prozent Rabatt gewährt Euch der Hersteller derzeit auf mehrere Hüllen. Reduziert sind dabei verschiedene Arten, sodass für jeden etwas dabei ist. Die Slim-Hülle ist gerade einmal 2,5 mm “dick” und sowohl in Schwarz als auch in Pink erhältlich.

Anker iPad Mini PU Leder Case

Sehr praktisch ist auch das Leder-Case. Dieses erlaubt Euch nicht nur, das Gerät aufrecht aufzustellen, sondern es hat auch einen Tragegriff an der Seite, mit dem Ihr das iPad mini bequem halten könnt.

So funktioniert es:

Um das Angebot in Anspruch zu nehmen, legt Ihr einfach den gewünschten Artikel in den Warenkorb und gebt den Gutscheincode ANKERM23 an.

Anker PU Leder Hülle (Blau)
Anker PU Leder Folio Cover Case (Schwarz)
Anker Slim (Schwarz)
Anker Slim (Pink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Gelesen-Funktion” bei WhatsApp sorgt für Ärger

WhatsApp

Wir haben gestern darüber berichtet, dass einer der größten Messenger-Dienste nun damit begonnen hat, eine “gelesen-Funktion” auszurollen und auf allen Geräten “anzubieten”. Schon im September hat das Unternehmen damit begonnen, die ersten Tests zu fahren. Nun haben sich aber sehr viele Nutzer darüber beklagt, dass diese Funktion eingeführt worden ist und es noch keine Möglichkeit gibt sie wieder abzuschalten. Im Moment kann jeder erkennen, ob man eine Nachricht gelesen hat oder nicht, was durchaus zu Problemen führen kann.

WhatsApp versucht zu beruhigen
Wahrscheinlich hat man nicht damit gerechnet, dass diese Funktion so sehr in den Fokus gestellt wird und rudert schnell zurück. Anscheinend will man in den nächsten Updates eine Funktion zur Verfügung stellen, die es ermöglicht den Status zu verändern oder zu blockieren. Sollte diese Funktion integriert werden, dürfte die WhatsApp-Gemeinde wieder zufriedengestellt sein, da das Feature eigentlich sehr angenehm ist, wenn man es sinnvoll einsetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sticky Anti-Slip Mat

iGadget-Tipp: Sticky Anti-Slip Mat ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Damit klebt das iPhone richtig auf dem Armaturenbrett. Super Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

WhatsApp: Blaue Haken (Lesebestätigung) und wie man sie deaktiviert

Seit neuestem findet man im WhatsApp Messenger die mehr oder weniger nützliche Funktion einer Lesebestätigung. Durch blau gefärbte Doppelhaken wird signalisiert, dass der Chatpartner eine Nachricht nicht nur bekommen, sondern auch gelesen hat. Natürlich gefällt diese Funktion nicht jedem und daher dürfte man sich spätestens dann fragen: “Wie schalte ich die blauen Haken bei WhatsApp aus?” Wir versuchen in diesem Artikel eine Lösung für das Problem zu bieten. Auch uns hat das neu hinzugefügte Feature der Lesebestätigung überrascht, denn es wurde serverseitig eingespielt. Bedeutet: ihr braucht dazu kein WhatsApp Update über den App Store laden. Momentan scheint es so, als sei die Funktion nur partiell verfügbar, nicht in jedem Chat werden blaue Haken eingeblendet. Das WhatsApp Team hat bereits angekündigt, in einem offiziellen WhatsApp Update eine Deaktivierungsmöglichkeit für die Funktion anzubieten, doch aktuell scheint die Deaktivierung nur über Umwege möglich zu sein. In der offiziellen WhatsApp FAQ werden die blauen Haken bereits erwähnt:
Gut, dass du fragst. Diese Häkchen sind tatsächlich sehr wichtig, da sie anzeigen, ob eine Nachricht gesendet wurde. Hier die Bedeutung:
  •  Nachricht erfolgreich gesendet.
  •  Nachricht erfolgreich auf das Telefon des Empfängers zugestellt.
  •  der Empfänger hat deine Nachricht gelesen.
In einem Gruppen-Chat erscheint das zweite Häkchen erst dann, wenn alle Teilnehmer der Gruppe die Nachricht erhalten haben. Die zwei blauen Häkchen erscheinen erst dann, wenn alle Teilnehmer der Gruppe deine Nachricht gelesen haben.
Übrigens wird von WhatsApp auch die Zeit angezeigt, WANN das Gegenüber die jeweilige Nachricht gelesen hat. Man erreicht die Anzeige, wenn der Finger über einer Nachricht gedrückt gehalten wird. Dann kann im Kontextmenü “Info” ausgewählt werden, das folgenden Bildschirm aufruft: whatsappblauehaken

Wie deaktiviere ich die blauen Haken?

Fakt ist, dass die Haken beim Gegenüber immer blau werden, sobald man in WhatsApp das Chatprotokoll öffnet. Allein die Anzeige als Push Nachricht oder im Sperrbildschirm reicht NICHT aus. Da die Push Nachricht und der Sperrbildschirm die Nachrichten nicht vollständig anzeigen und man sicher nicht 24 Stunden auf sein Smartphone starrt, bleiben die Haken in diesem Fall noch grau, signalisieren also nur, dass eine Nachricht erfolgreich zugestellt werden konnte. Will man nun die blauen Haken verhindern, muss man dies über den folgenden Umweg tun: Schritt 1: Mit eingeschaltetem Wi-Fi oder mobiler Datenverbindung eine oder mehrere Nachrichten empfangen. Schritt 2: In den Flugmodus gehen, sodass keine Internetverbindungen mehr aktiv sind. Schritt 3: WhatsApp öffnen und alle Nachrichten lesen, deren Lesebestätigungen nicht versendet werden sollen. Schritt 4: WhatsApp schließen und den Flugmodus ausschalten. Jetzt sollten keine blauen Haken mehr auftauchen und der Chatpartner schwelgt immer noch in der Sicherheit, dass diese eingeblendet werden, wenn die jeweilige Nachricht gelesen wurde.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25 Jahre Mauerfall: Passende Apps zum aktuellen Thema der deutschen Geschichte

Am 9. November 2014 jährt sich der Mauerfall, der Ost- und Westdeutschland voneinander trennte, zum 25. Mal. Im App Store gibt es einige Apps zu diesem wichtigen Thema.

Mauerschau Timetraveler Die Berliner Mauer Die Berliner Mauer The Wall

Auch im deutschen App Store gibt es mittlerweile eine eigene Rubrik, in der einige sehenswerte Anwendungen, Filme und Bücher vorgestellt werden. Wir haben uns die passenden Apps einmal angesehen und stellen sie in aller Kürze vor. Insbesondere Besucher der Feierlichkeiten in Berlin -sofern die Anreise per Bahn derzeit überhaupt irgendwie möglich ist – finden in dieser Sammlung einige ansprechende Apps mit passenden Informationen.

Mauerschau (iPhone, gratis)
Die Anwendung für iPhone und iPod Touch sieht sich als „virtuelles Zeitfenster, durch die du Geschichten zum Bau und Fall der Mauer in Berlin nacherleben kannst“. Über die Einbeziehung von Zeitzeugen, die für sie wichtige Orte besuchen, Geschichten zum Tunnelbau, zu Fluchten aus der DDR, der Sprengung der Versöhnungskirche und der Panzerkonfrontation am Checkpoint Charlie, ebenso wie Originalfotos, die per Augmented Reality-Funktion über gegenwärtige Ansichten gelegt werden können, gibt es eine Menge zum Mauerfall und seiner Historie zu entdecken. Einige interaktive Zeitzeugen-Touren können per In-App-Kauf in der Mauerschau-App optional hinzugekauft werden.

Timetraveler – Die Berliner Mauer (iPhone, 1,79 Euro)
Vollständig auf Augmented Reality-Ansichten konzentriert sich die iPhone-App Timetraveler – Die Berliner Mauer, die im App Store für 1,79 Euro zu haben ist und etwa 61 MB des Speicherplatzes einnimmt. Das Ziel der App ist es, historische Aufnahmen Berlins mit aktuellen Live-Ansichten zu kombinieren, um so mehr über die Geschichte der bundesdeutschen Hauptstadt zu erfahren. Über eine GPS-Karte wird man an elf verfügbare bedeutende Originalschauplätze entlang des Mauerstreifens an der Mauergedenkstätte in der Bernauer Straße geführt. In das Livebild der Kamera werden dann Szenen eingeblendet, die sich vor langer Zeit an genau dem Ort abgespielt haben – so auch den Sprung des Grenzsoldaten Conrad Schumann über den Stacheldraht oder die Sprengung der Versöhnungskirche. Nicht alle Szenen sind direkt mit dem Mauerbau bzw. Mauerfall verbunden, zeigen aber auf innovative Weise ein Stück Berliner Geschichte.

Die Berliner Mauer (iPhone/iPad, gratis)
Völlig kostenlos genutzt werden kann die Anwendung Die Berliner Mauer, die in zwei Versionen für das iPhone und das iPad im App Store zur Verfügung gestellt wird. Zwar muss man hier auf innovative Augmented Reality-Ansichten verzichten, erfährt aber so einiges über den Mauerverlauf und verfügt über einige Filteroptionen, mit denen sich thematisch relevante Inhalte, beispielsweise historische Orte, Fluchten, Mauerspuren, Denkmäler oder Grenzübergänge anzeigen lassen. Neben Vorschlägen zu Mauertouren gibt es eine Kartenansicht mit Points of Interest samt GPS-Navigation zu den POIs und auch einen Film, „Eingemauert! Die innerdeutsche Grenze“. Die Berliner Mauer-App ist ein gemeinsames Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung, des Deutschlandradios und des Zentrums für zeithistorische Forschung Potsdam.

The Wall! (iPhone, 89 Cent)
Diese App ist eher ein Kunstprojekt als eine reine Informations-Anwendung mit geschichtlichen Hintergründen. Der Fotograf Armin Lindauer hat während der Teilung Berlins vom ehemaligen Westberlin aus interessante Mauerabschnitte fotografiert. Diese wurden für die App The Wall! aneinandergereiht und werden im Seitenverhältnis 6:1 als großes Panorama dargestellt. Über eine integrierte Kartenansicht kann der Nutzer sehen, wo genau sich der entsprechend abgebildete Mauerbereich befindet. Für die Installation von The Wall! ist neben iOS 6.1 oder neuer auch 5,7 MB an freiem Speicherplatz auf dem iPhone oder iPod Touch notwendig.

Auch wenn diese Apps nur eine kleine Auswahl an Berlin- und geschichtsrelevanten Anwendungen darstellen, lohnt es sich auf jeden Fall, im App Store die entsprechende und derzeit auch prominent im Header beworbene Sonderseite zum Mauerfall zu besuchen. Dort finden sich auch interessante Bücher, Magazine wie GEO Epoche oder Filme wie Goodbye Lenin!, Das Leben der Anderen oder Sonnenallee zum Download.

Der Artikel 25 Jahre Mauerfall: Passende Apps zum aktuellen Thema der deutschen Geschichte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 7.11.14

Produktivität

Blinky Blinky
Preis: Kostenlos
OTP Manager OTP Manager
Preis: Kostenlos
iText Express iText Express
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Bitdefender Virus Scanner Bitdefender Virus Scanner
Preis: Kostenlos
ecoFeed ecoFeed
Preis: Kostenlos
Password Factory Password Factory
Preis: Kostenlos

Fotografie

XstereO Player XstereO Player
Preis: Kostenlos
CollageIt Free CollageIt Free
Preis: Kostenlos

Bildschirmfoto 2014 11 07 um 17 32 59

Bildung

WordDump WordDump
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

Particles Particles
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

4K Slideshow Maker 4K Slideshow Maker
Preis: Kostenlos

Spiele

Lullaby Lamb Lullaby Lamb
Preis: Kostenlos
To The Rescue! 4 To The Rescue! 4
Preis: Kostenlos
Omaha Poker+ Omaha Poker+
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lenovo klont das iPhone 6 und bewirbt es wie Apple

Eigentlich kommen die ersten Klone von Apples neusten Handys stets von etwas unbekannten Herstellern aus China. Zwar stammt Lenovo ebenfalls aus der Volksrepublik, unbekannt ist der viertgrößte Smartphone-Macher der Welt aber nicht. Das hält den Konzern nicht davon ab, Apples aktuelles Flaggschiff auf eine Weise zu kopieren, die seinesgleichen sucht.

1415378565 Lenovo klont das iPhone 6 und bewirbt es wie Apple

Das 5 Zoll große Lenovo S90 kommt optisch ganz im Stile des iPhone 6 daher. Eine weiße Front geziert von einem Aluminiumrand und der Rückseite. Auch in Gold und Spacegrau bietet Lenovo die Neuerscheinung an.

Softwareseitig kommt im S90 Android 4.4 zum Einsatz. Das Mittelklasse-Handy wird von einem Qualcomm Snapdragon 410 Quad-Core-SoC Prozessor mit 1,2 GHz betrieben und verfügt über 1 GB RAM.

Überflüssig zu erwähnen, dass es mit 6,9 Millimetern in der Dicke exakt so dünn ist wie das iPhone 6.

1415378788 Lenovo klont das iPhone 6 und bewirbt es wie Apple

Doch nicht nur das: Lenovo bewirbt das 265 Dollar teure Handy auch so wie Apple. Die Grafiken von Gizmobic zeigen eine frappierende Ähnlichkeit der beiden Handys – nicht nur in der Hardware auch in der Aufmachung.

1415378804 Lenovo klont das iPhone 6 und bewirbt es wie Apple

Lenovo selber äußert sich zu den Vorwürfen etwas kurios. Zwar soll es einige Ähnlichkeiten geben, heißt es, ein iPhone so kurz nach dem Marktstart zu kopieren, sei aber nicht möglich.

Lenovo has responded by admitting that while there are “external similarities [...] Considering the product design lifecycle of any smartphone – at least a year in planning and prototyping – it’s not possible to copy a design so quickly.”

Naja.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CeBIT: Vorträge für heise Developer World gesucht

Der neue, sich an Programmierer richtende Messeauftritt will auf vier Konferenzbühnen einen zeitgemäßen Stand der Softwareentwicklung abbilden. Ab sofort kann man sich mit einem Vortrag bewerben oder Standplätze innerhalb der Developer World buchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monument Valley Forgotten Shores kommt nächste Woche

Monument Valley ist ein Puzzle-Spiel für iOS mit viel Liebe zum Detail. Der Titel kam überdurchschnittlich gut an (Metascore 89), allerdings hätte das Spiel ein wenig umfangreicher sein können. Die Entwickler hatten bereits Download Content versprochen und nächste Woche wird es endlich soweit sein. 

Ab kommenden Donnerstag (13.11.) wird die Monument Valley Erweiterung Forgotten Shores erhältlich sein. Laut Techcrunch wird die Erweiterung acht brandneue Level enthalten, allerdings nicht kostenlos sein. 1,99 Dollar (also wahrscheinlich 1,79 Euro) soll das Erweiterungspaket kosten.

Wer das Puzzle-Spiel mit der kleinen Prinzessin noch gar nicht entdeckt hat, kann im App Store für 3,59 Euro zuschlagen.

Der Beitrag Monument Valley Forgotten Shores kommt nächste Woche stammt von apfelbase.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iQuickMark

Der Zweck ist die Erstellung eines Benchmarks zu den wichtigsten Aspekten der Systemleistung hinsichtlich der Benutzeraktivitäten:

  • CPU- und Speicherleistung sowie Skalierbarkeit. Wichtig für CPU-intensive Anwendungen, wie die Video- und Foto-Codierung (iMovie), Spiele mit realistischer Physik usw.
  • Einfache OS-Leistung. Wichtig für einfache Anwendungen, Skripte und Anwendungen, die viele kleine Datenmengen verarbeiten (wie E-Mail).
  • Datenträgerleistung. Wichtig für alle Arten von Anwendungsstartzeiten, E-Mail, Webbrowser-Caching usw.

Gesamte Subsystem-Wertung und finaler iQuickMark-Index werden mithilfe von Geomitteln aus einzelnen Wertungen berechnet.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Triangle LLC
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monument Valley: Erweiterung “Forgotten Shores” erscheint kommenden Donnerstag

Eines der besten iOS-Spiele diesen Jahres ist zweifelsohne ustwos Monument Valley (AppStore). Seit der Ankündigung der ersten Erweiterung des Spieles vor einigen Wochen freuen wir uns auf die neuen Level.

Nun hat das Warten bald ein Ende, denn am kommenden Spiele-Donnerstag (13. November) wird die Erweiterung namens “Forgotten Shores” im AppStore erscheinen. Leider handelt es sich nicht um ein kostenloses Update, sondern die neuen Level müssen via IAP erworben werden. Ein Blick auf das unten stehende Video über die Erweiterung zeigt aber, dass sich die Investition (der Preis liegt bei 1,79€) für Fans wohl lohnen dürfte. Mehr Infos gibt es am kommenden Donnerstag…-v9472-

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akustische iPad-Tipps: Pocket Casts 5 und Auxy

auxyPocket Casts 5 Die Podcast-Applikation Pocket Casts, ein universeller Podcast-Manager, der zusammen mit Downcast und Castro zu den drei unserer Meinung nach besten Podcast-Anwendungen im App Store zählt, ist in Version 5.0 erschienen. Das für Bestandskunden kostenlose Update ist für die neuen Display-Größen der [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbannt Fitbit aus den Apple Store Regalen

Nachdem Bose-Produkte bereits wie berichtet aus dem Apple Store entfernt wurden, ist nun Fitbit dran.

Um die Apple Watch zum Start attraktiver zu machen, verkauft Apple nun keine Produkte von Fitbit mehr. Die Fitness-Tracker könnten theoreitsch der hauseigenen Smartwatch Konkurrenz machen. Headsets und Anlagen von Bose werden ebenfalls nicht mehr verkauft, um mit Beats (mit eigener Store-Kategorie) mehr Umsätze machen zu können.

Fitbit Flex

Ein weiteres Argument, Fitbit aus den Apple Store Regalen zu verbannen: die Kompatibilität mit iOS 8. Die Fitbit-Produkte unterstützen nämlich Health Kit nicht. Es ist auch nicht geplant, das dies in nächster Zeit anders wird. Diverse andere Fitness-Tracker sind weiterhin im Store erhältlich.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlos-Laufspiel Boson X gerade kostenlos – merkwürdig und anders

Boson X IconDer Endless-Runner Boson X ist gerade kostenlos im Download. Normal werden für das Spiel 2,69 Euro verlangt – dafür kommt es ohne Werbung und In-App-Käufe aus. Ein Ansatz, der durchaus lobenswert ist und allein schon eine Vorstellung rechtfertigen würde.

Im Spiel läufst Du in einem Teilchenbeschleuniger und springst von Planke zu Planke, während die Geschwindigkeit immer weiter zunimmt. Die Planken rotieren in dem Beschleuniger, was einen gewissen Tunnel-Effekt erzeugt. Manche Stellen sind hellblau unterlegt, damit füllst Du beim Rüberlaufen Deine Energie auf.Wenn Du 100% Energie geschafft hast, ist der Level bestanden und Du kannst mit dem nächsten Level starten.

Die Steuerung ist recht einfach: Links tippen, um links zu springen, rechts tippen, um rechts zu springen. Tippen und Halten, um einen längeren Sprung zu machen. Wenn Du geradeaus springen willst, hälst Du links und rechts einen Moment die Finger auf dem Display.

Die Grafik des Spiels wirkt auf den ersten Blick recht simpel und wenig einladend, das Spiel selbst schafft es dann aber doch, dass man es wieder und wieder versucht. Sicher auch, weil die Grafik den Eindruck erweckt, dass das Spiel eigentlich ganz einfach sein sollte. Ist es aber nicht und deshalb versucht man wieder und wieder.

Gratis ist das Spiel ein guter Download für Zwischendurch.

Boson X läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 4.3 oder neuer. Die App belegt 11 MB und ist in englischer Sprache. Normalpreis: 2,69 Euro.

Wie gesagt, die Grafik der App kann nicht so recht mit dem üblichen Standard mithalten - das Spiel selbst überzeugt mit Schnelligkeit und einigen Überraschungen.

Wie gesagt, die Grafik der App kann nicht so recht mit dem üblichen Standard mithalten – das Spiel selbst überzeugt mit Schnelligkeit und einigen Überraschungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: Mac-Marktanteil in den USA auf Rekord-Niveau

Apple

Im dritten Quartal hat Apples Mac-Reihe nach den Zahlen von IDC ihren bislang höchsten Marktanteil in den USA erreicht. Der Konzern hatte so viele Macs wie nie zuvor verkauft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1 Jailbreak Pangu bereit für Massennutzung

Pangu - iOS 8 Jailbreak-Tool

Kein geringerer als Cydia-Betreiber Jay Freeman alias Saurik hat mitgeteilt, dass der Pangu Jailbreak für iOS 8 und iOS 8.1 jetzt stabil genug für die breite Masse sei. Kompatibel ist er mit allen iPhone, iPod touch und iPad, auf denen die entsprechenden Betriebssystem-Version läuft. Saurik hat via Twitter darüber informiert, dass der Pangu-Jailbreak jetzt stabil genug sei, damit ihn jedermann nutzen könne. Nicht zuletzt, weil es eine englischsprachige Webseite gibt, und eine lokalisierte Fassung des Jailbreak, die die Nutzung des Jailbreaks erleichtern. Nach wie vor steht Pangu allerdings nur für Windows bereit. Version 1.2.1 umfasst 42,3 MB im Download. Vor (...). Weiterlesen!

The post iOS 8.1 Jailbreak Pangu bereit für Massennutzung appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wirft Fitbit aus dem Apple Store

Sucht man im Apple Online Store nach dem recht bekannten Hersteller Fitbit, so gibt es seit heute keine Ergebnisse mehr . Nachdem seit einigen Tagen auch keine Bose-Produkte mehr im Apple-eigenen Store auftauchen, steht jetzt der nächste Hersteller vor verschlossenen Türen. Bei Bose waren wahrscheinlich Auseinandersetzungen zwischen Bose und dem jüngst übernommenen Anbieter Beats Electronics ei...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Apple soll anderen NAND-Speicher verwenden

Kürzlich machten Berichte die Runde, nach denen iPhone-6-Anwender, die ein Modell mit 128 GB Speicher besitzen, unter Stabilitätsproblemen zu leiden haben. Einem Bericht aus Südkorea zufolge soll Apple das Problem jetzt umgehen, indem ein anderer NAND-Speicher verwendet wird – was im Wesentlichen die Spekulationen um die Ursache bestätigen würde.

Besitzer eines iPhone 6 oder iPhone 6 Plus mit 128 GB Speicher beklagen seit Kurzem Abstürze, die bis zur Unbenutzbarkeit führen können bei ihrem Smartphone. Spekuliert wurde darüber, ob der Flash-Speicher bzw. dessen Controller möglicherweise Schuld an den Problemen sein könnte.

BusinessKorea hat nun einen Bericht veröffentlicht, nach dem Apple angeblich wieder bewährten Speicher verwenden soll, der auf den Namen MLC-NAND-Flash hört (MLC für Multi-Level-Cell). Seit dem iPhone 6 wurde TLC-NAND-Flash (TLC für Triple-Level-Cell) eingesetzt. Der schuldige Speicher soll von Anobit produziert worden sein, ein Hersteller, den Apple 2011 übernommen hat. Angeblich sollen iPhone 6 und iPhone 6 Plus in 64 GB oder 128 GB wieder mit bewährten Chips hergestellt werden.

BusinessKorea erklärt weiterhin, wo der Unterschied in den verschiedenen Speicher-Technologien liegt. Demnach können TLC-NAND-Zellen 3 Bit pro Zelle speichern, während MLC-NAND-Zellen 2 Bit pro Zelle speichern können. Dadurch ergibt sich eine höhere Datendichte bei TLC, was mehr Kapazität bei gleichem Platzbedarf ermöglicht. Außerdem ist TLC günstiger, dafür aber auch langsamer beim Lesen oder Schreiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gardenscapes 2 (Premium)

Gardenscapes 2 bringt das einzigartige Erlebnis des ersten Gardenscapes auf eine komplett neue Stufe! Der Garten des Anwesens, auf dem Austin geboren und aufgewachsen ist, befindet sich in einem erbärmlichen Zustand. Heruntergekommen und vernachlässigt wartet er nur darauf, dass du kommst und ihn wieder auf Vordermann bringst. Begleite Austin zu dem Ort seiner Kindheit, triff seine Eltern und sammle alte Fotos und andere Erinnerungsgegenstände seiner Vergangenheit. Veranstalte Verkäufe der alten Dinge, die du im Haus findest, um deine eigenen Einrichtungsideen zu verwirklichen! Hilf einem guten alten Freund, den Familiengarten wieder zum Blühen zu bringen.

KOMME IN DEN GENUSS DIESER MERKMALE:

  • 60 Ausstattungsgegenstände für den Garten
  • Über 80 versteckte Objekte-Level
  • Neue Mini-Spiele, Boni und faszinierende Missionen
  • Triff Austins Eltern!
  • Bringe den Familiengarten wieder in Schuss.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Ein dreister Klon von Lenovo

Nach Wiko, Goophone und vielen anderen hat auch Lenovo nun seinen eigenen iPhone 6 Klon.

Das S90 kann auf den ersten Blick für ein iPhone gehalten werden. Bei genauerem Hinsehen fallen zwar Unterschiede auf, aber nicht nur das Aussehen trägt Apples Handschrift. Die gezeigten Bilder und die Vermarktung sind der des iPhones ebenfalls sehr ähnlich.

Lenovo s90 Bild

Kamera, Lautsprecher, Buttons und andere Details sind bei näherem Hinsehen kaum vom iPhone unterscheidbar, wie 9to5Mac berichtet. Bereits vor einem Monat sind die ersten Bilder des Geräts aufgetaucht (wir berichteten).

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top 7 aktueller Preissenkungen im App Store

Momentan sind App Store und Mac App Store von leichtem Schluckauf geplagt, was uns aber nicht davon abhielt, wieder nach den interessantes Preissenkungen zu suchen. Da alle Apps wirklich vielversprechend und damit einen Blick wert sind, verzichten wir dieses mal auf die Nennung von Favoriten. Wie immer gibt es die meisten Angebote für iPhone und iPad, wobei wir auch etwas außergewöhnliches für ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 vs. iPhone 6 Plus: Verhältnis von 3:1 in Deutschland?

Equinux, die Entwickler der App TV Pro melden sich am heutigen Tag bei uns und geben ein paar Zahlen und Statistiken bekannt. So hat Equinux den Monat Oktober genutzt, um die Verteilung der verschiedenen iPhone-Modelle unter TV Pro Nutzers zu analysieren.

tvpro_stats

Die meisten Zugriffe erfolgten durch das iPhone 5 (28.16 Proeznt). Platz 2 belegt das iPhone 5S mit 26,56 Prozent) und auf Platz 3 liegt bereits das neue iPhone 6 mit 18,22 Prozent. Die viermeisten Zugriffe entfallen auf das iPhone 4S (12,44 Prozent), das iPhone 6 Plus ergattert sich 6,54 Prozent, iPhone 4 schnappt sich 5 Prozent und auf das iPhone 5C entfallen 2,7 Prozent. Danach wird die TV Pro App auf rund 3x so vielen iPhone 6 geöffnet als auf dem iPhone 6 Plus.

Circa 325.000 Anwender hatten die TV Pro App im Oktober mindestens einmal geöffnet. Die Statisitik bezeiht sich auf nur auf iPhone Nutzer in Deutschland. Bei TV Pro handelt es sich um eine App für den schnellen Programmüberblick. Mit der iOS 8 Widget-Funktion könnt ihr euch TV-Tipps direkt in der Nachrichtenzentral anzeigen lassen.

Das iPhone 6 (Plus) mit Vertrag ist seit dem 19.09.2014 in Deutschland verfügbar. Innerhalb von knapp zwei Monaten ist das iPhone 6 in dieser Statistik bereits stark vertreten. Aber auch das iPhone 6 Plus braucht sich nicht zu verstecken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tydlig: Toller Taschenrechner mit Graphen & verknüpften Rechnungen nur 99 Cent

Der Rechner von Apple reicht für einfache Berechnungen aus. Wer es komfortabler und mit Zusatzfunktionen möchte, greift heute zu Tydlig.

tydlig-ipad-studentDer seit Mai dieses Jahres auch in deutscher Sprache verfügbare Taschenrechner Tydlig (App Store-Link) kann erstmals für nur 99 Cent erworben werden – bisher verlangten die Entwickler einen Obolus von bis zu 2,99 Euro. Lediglich bei einer Aktion der Apple Store App konnte man Tydlig kostenlos laden. Der Download funktioniert auf iPhone und iPad, ist 12,6 MB groß und aktuell mit fünf von fünf Sternen bewertet.

Warum uns der Taschenrechner so gefällt? Im Gegensatz zu anderen Taschenrechnern visualisiert Tydlig die Rechnung anschaulich auf dem Display, kann Graphen direkt anzeigen lassen und Rechnungen verknüpfen. Ergebnisse können einfach in andere Rechnungen integriert werden – ändert man eine Zahl in einer vorherigen Rechnung die verknüpft wurde, werden alle anderen Berechnungen angepasst.

Über ein Kontextmenü, das über einen langen Klick aufgerufen wird, wird das Kopieren, Ausschneiden oder Einfügen erlaubt. Auch eine Auswahl von Gruppen kann geschehen, um gleich mehrere Rechenoperationen zu verdoppeln. Hat man einige Rechnungen gestartet, kann man mit Tydlig nicht nur schnell an das gewünschte Ergebnis kommen, auch die Darstellung ist einfach nur klasse anzusehen.

Die Aufmachung von Tydlig ist sehr simpel und vor allem auf dem iPad sehr komfortabel. Auf der rechten Seite gibt es ein klassisches Nummernfeld mit den Grundrechenarten, zusätzlich werden aber auch Rechenoperationen wie Sinus, Kosinus, Logarithmus, Prozent oder Wurzel angezeigt.

Werft abschließend einen Blick in das angehängte Video (YouTube-Link), um einen optischen Eindruck von Tydlig zu bekommen.

Tydlig im Video

Der Artikel Tydlig: Toller Taschenrechner mit Graphen & verknüpften Rechnungen nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Simyo Special: 3 Gratis-Monate bei Allnet-Flats

Beim Mobilfunk-Discounter Simyo könnt ihr euch nun für verschiedene Allnet-Flatrates entscheiden, wobei die ersten drei Monate zu 100 Prozent gratis sind. Welche Allnet-Flats innerhalb dieser Aktion bei Simyo zur Verfügung stehen, erfahrt ihr hier auf Apfelnews.

Top Deal von simyo

Besonders beliebt sind die Simyo All-On Tarife. Dabei dreht es sich um klassische Allnet-Flatrates mit unterschiedlichen Inklusivleistungen, die sich wirklich sehen lassen können. Beim Tarif Simyo All-On L profitiert ihr beispielsweise von einer 1 GB Datenflat im Highspeed-Netz und 200 Freiminuten in alle deutschen Netze sowie in das deutsche Festnetz. Genau wie beim Simyo All-On XL und der All-On Flat zahlt ihr in den ersten 90 Tagen nichts für den Vertrag. Selbst die Anschlussgebühr wurde von 19,90 Euro auf nur 1 Euro reduziert.

Direkt zu den Top-Deals von Simyo

Sonderangebot: All-On Flat mit 3 GB Datenvolumen für nur 29,90 Euro pro Monat

Als Aktionsangebot bietet Simyo derzeit zudem eine All-On Flat mit 3 GB Datenvolumen für nur 29,90 Euro monatlich und nur 1 Euro Anschlussgebühr an. Dieser Tarif ist ebenso drei Monate gratis und eignet sich perfekt für alle Nutzer, die ein hohes Datenvolumen zum mobilen Surfen benötigen. Schaut euch einfach hier den Simyo Tarif All-On Flat an!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Uhr von HP, Freemium Kritik im Video, neue Level für Monument Valley

uhrenBastian Uhr Hat man den vergleichenden Blick auf die technischen Spezifikationen aktueller Smartwatch-Modelle hinter sich, richtet letztlich der persönliche Geschmack über die anstehende Kaufentscheidung. Die in limitierter Auflage gefertigte Michael Bastian Uhr trifft den unseren. In einer ähnlichen Kategorie wie die zurückhaltende Withings Activité angesiedelt, kokettiert das [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speicherprobleme: iPhone 6 künftig mit anderen Flash-Speichern

Nach zahlreichen Fehlermeldungen von iPhone 6 und iPhone 6 Plus Nutzern wird Apple nun künftig nicht mehr auf TLC (trible-level cell) Flash-Speicher setzen, sondern wechselt auf MLC (multi-level cell) Flash Speicher. Nutzer beklagen sich vermehrt über Bootschleifen und Abstürze beim Starten des iPhones.

iphone6 6plus laying down 564x260 Speicherprobleme: iPhone 6 künftig mit anderen Flash Speichern

Der Speicher-Fabrikant Anobit soll für die Fehler verantwortlich sein und bringt Apple nun zur Entscheidung die folgenden Modelle mit einem MLC Flash Speicher auszustatten. Ebenso wird Apple mit dem kommenden Release der iOS-Version 8.1.1 versuchen die Abstürze und Boot-Schleifen in den Griff zu bekommen.

Nutzern, denen ähnliche Symptome bei ihrem Gerät auffallen, wird geraten sich im Apple Store ein neues Exemplar aushändigen zu lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 7. November (6 News)

Auch heute wollen wir euch mit unserem News-Ticker über weitere Neuigkeiten des Tages informieren. Häufiger mal vorbeischauen lohnt sich…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update16:23h | Universal

    “Civilization Revolution 2” mit großem Update

    2K hat dem im Juli erschienenen Civilization Revolution 2 (AppStore) das bisher umfangreichste Update verpasst. Es gibt mit Korea eine neue Zivilisation, mit dem russischen Kommunisten Lenin und dem koreanischen König Sejong zwei neue Anführer, neue Technologien (Städtische Infrastruktur & Sozialversicherung), neue Gebäude (Recycling-Anlage, Stadion und Gemeinschaftsanlage) und mit dem Gesundheitssystem ein neues Wunder. Mehr Infos zum Spiel erfahrt ihr im Testbericht, der Download kostet 13,99€.
    Civilization Revolution 2 iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preissenkung16:16h | iPad

    “Red Johnson’s Chronicles” auf 0,99€ reduziert

    Für 0,99€ statt 4,49€ gibt es aktuell das Puzzle-Adventure Red Johnson’s Chronicles (AppStore) von microids. Das Angebot für die reine iPad-App ist noch bis Montag gültig.
    Red Johnson
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preissenkung13:50h | Universal

    “Tennis in the Face” für lau laden

    Das witzige Tennis in the Face (AppStore) von 10tons könnt ihr dieses Wochenende kostenlos aus dem AppStore laden. Die Ersparnis für die Universal-App liegt bei 2,69€. Vorgestellt haben wir euch das Physik-Puzzle hier.
    Tennis in the Face iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update11:04h | Universal

    Gameloft aktualisiert “Dungeon Hunter 4” & “Blitz Brigade”

    Gleich zwei Updates gibt es von Gameloft zu vermelden. Das Action-RPG Dungeon Hunter 4 (AppStore) erhält drei neue Kerker mit neuen Gegnern wie der mächtigen Krähe, neue Belastungs-Events und mehr. Und auch der Online-Shooter Blitz Brigade (AppStore) ist mit einem neuen Truppen-Feature und neuen Waffen am Start. Beides sind übrigens F2P-Titel, können also kostenlos geladen werden.
    Dungeon Hunter 4 iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update10:55h | Universal

    “Wavefront” mit mehr als 20 neuen Leveln & iPhone-6-Optimierung

    DeNA hat seinem 2,69€ teuren Action-Puzzle Wavefront (Wellen-Geschicklichkeitsspiel) (AppStore) ein umfangreiches Update spendiert. Dieses fügt der Universal-App mehr als 20 neue Level hinzu und optimiert sie für iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Vorgestellt haben wir euch das Spiel zum Release Mitte Oktober in diesem Artikel.
    Wavefront iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preissenkung09:19h | Universal

    Spiel mit Licht und Schatten: Physik-Puzzle “Lums HD” erneut reduziert

    Wieder zum Schnäppchenpreis von nur 0,89€ gibt es das normalerweise 2,69€ teure Lums HD (AppStore). Das Physik-Puzzle ist ein Spiel mit Licht und Schatten, aber absolut gelungen. Mehr Infos gibt es in diesem Artikel.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar zu Telcos vs. Whatsapp: JA, HACKT ES?

Leistungsschutzrecht für Messenger

Die europäischen Telecoms wollen WhatsApp und Co. regulieren. Da kriegt Jo Bager Schaum vor dem Mund.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazons Whispersync wechselt zwischen eBook und Hörbuch

Während sich heute die deutschsprachigen Medien über Amazon Echo, den redenden Lautsprecher (siehe unten), aufregen, will ich auf eine andere Neuheit beim Handelsriese, oder besser, Medienriesen Amazon eingehen: eBooks und Hörbücher wachsen enger zusammen. Manchmal möchte man ein Buch selber lesen, aber zum Autofahren oder beim Joggen muss man das Buch bzw. das Lesegerät aus der Hand legen. Doch wenn die Geschichte spannend ist, will man wissen wie es weitergeht.

Whispersync gleicht Position im e/Hör-Buch ab

Dann wäre der Wechsel zum professionell gesprochenen Hörbuch praktisch. Genau das bietet Amazon jetzt mit Whispersync an. Die Funktion auf den Amazon-Servern diente bislang dazu, Seitenzahlen, Lesezeichen und Notizen über sämtliche Geräte (Smartphone, Tablet, Kindle etc.) hinweg bei eBooks abzugleichen. Nun funktioniert das auch mit Hörbüchern. In der unteren Menüleiste in der Kindle-App erscheint ein Kopfhörer. Ein Fingertipp darauf, wechselt zum Hörbuch. Ist man beim Hörbuch erscheint in der Menüleiste ein aufgeschlagenes Buch als Symbol. Alles geschieht innerhalb der Kindle-App, man muss Audible nicht zwingend installiert haben. Aber für diese Funktion muss man zwei Käufe tätigen, noch werden ein Preis für das Kindle-eBook und ein Preis bei Audible für das Hörbuch fällig. Vielleicht wird es bald Hör-Lese-Pakete geben.

Amazon Matchmaker

Wer das auf seinem iPhone oder iPad ausprobieren möchte, findet zur Einführung auf dieser Seite von Amazon eine List mit kostenlosen eBooks und Hörbüchern. Um die entsprechenden Hörbücher zu bereits vorhandenen eBook zu finden, bietet Amazon eine so genannte Matchmaker-Funktion. Dazu muss man mit seinen Konto-Daten auf der Amazon-Seite angemeldet sein.

Echo oder auch NSA 2.0

Amazon Echo Alexa

Die sieben Mikrofone des 200 Dollar (100 Dollar für Prime Mitglieder) teuren Lautsprechers lauschen die ganze Zeit mit, wobei eigentlich sollen sie das erst tun, wenn man das Aufwachwort sagt. Im Video reagiert die schwarze Röhre auf  “Alexa”. Sie beantwortet Fragen, spielt Musik ab, setzt Produkte auf eine Einkaufsliste, kennt den Wetterbericht und fugiert als Wecker. Natürlich werden alle gesprochenen Befehle auf Amazon-Server zur Auswertung übertragen. Die NSA lässt grüßen. Echo wird zunächst nur im Heimatmarkt der NSA angeboten. Die Bilderbuchfamilie im Video führt die Funktionen vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PROMT Übersetzer reduziert: Volltext-Offline-Übersetzer für iOS & Android unterstützt neue Sprachen

Der PROMT Übersetzer ist bei vielen Sprachproblemen der mobile Retter in der Not. Die App gibt es für das Apple-Betriebssystem iOS und für Android-Geräte. bis 10. November gilt der Sonderpreis von 89 Cent. Normal kostet die nützliche App 2,69 Euro.

The post PROMT Übersetzer reduziert: Volltext-Offline-Übersetzer für iOS & Android unterstützt neue Sprachen appeared first on Deutsche-Apps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DrinkMe: Trinkcoach-App bekommt Update samt neuem Design spendiert

Auch wenn jeder Mensch täglich mindestens 1,5 Liter an Flüssigkeit zu sich nehmen sollte – in alkoholfreier Form versteht sich – vergessen viele, ausreichend zu trinken. DrinkMe hilft dabei.

DrinkMe 1 DrinkMe 3 DrinkMe 2 DrinkMe 4

DrinkMe (App Store-Link) steht schon seit einiger Zeit im deutschen App Store zum Download bereit, genau genommen seit Juli 2013. Am gestrigen 6. November 2014 hat die kleine, 1,79 Euro teure Anwendung für das iPhone und den iPod Touch ein Update bekommen, das unter anderem ein komplett neues Design integriert. Für DrinkMe sollte man auf dem iDevice mindestens über iOS 8.0 oder neuer sowie 5,6 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Alle Inhalte von DrinkMe sind in deutscher Sprache nutzbar, auch wir hatten uns die App in der Vergangenheit bereits angesehen (zum Artikel).

Mit dem Update auf Version 2.0 hat der deutsche Entwickler Orcun Yoruk von Nucro Apps, der unter anderem auch Anwendungen wie die Haustierverwaltung petu oder die Erinnerungs-App redo in den deutschen App Store gebracht hat, seiner Anwendung ein voll mit iOS 8 und den neuen iPhone 6 und 6 Plus-Modellen kompatibles Design spendiert. Auf diese Weise können User der größeren Bildschirme nun noch mehr Inhalte auf dem Screen sehen. Insgesamt erstrahlt das Layout von DrinkMe jetzt in einem entspannenden Blau, das auch auf das neue App-Icon angewendet wurde.

Erfolge in DrinkMe nun direkt im Hauptmenü zugänglich

Hinsichtlich der App-Funktionen hat sich auch in Version 2.0 von DrinkMe kaum etwas getan: Es lassen sich weiterhin täglich über einen „Neue Eingabe“-Button am unteren Bildschirmrand die zu sich genommenen Getränke erfassen, sowie bei Bedarf an die Flüssigkeitsaufnahme zu festgelegten Zeiten per Push-Mitteilung erinnern. Darüber hinaus gibt es eine pdf-Export-Funktion für die Einträge innerhalb der App, ebenso wie kleine Erfolge, die den User motivieren sollen, seine Ziele zu erreichen.

Eine kleine Neuerung hat der Entwickler jedoch noch in die aktuelle Version von DrinkMe integriert: Die bereits oben angesprochenen Erfolge, beispielsweise das Erreichen von Tageszielen an hintereinander folgenden Tagen oder das Trinken von mindestens fünf verschiedenen Getränken an einem Tag, lassen sich jetzt direkt aus dem Hauptmenü der Anwendung einsehen. Sicherlich ist DrinkMe keine Pflicht-App auf dem iPhone, kann aber für Menschen, die die tägliche Flüssigkeitszufuhr gerne einmal vernachlässigen, ein wichtiger Helfer im Alltag sein.

Der Artikel DrinkMe: Trinkcoach-App bekommt Update samt neuem Design spendiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Netzwerk-Speichersysteme von Synology

Der Hardwarehersteller Synology hat eine verbesserte Software für seine Netzwerk-Speichersysteme veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Drive mit Touch-ID-Sicherung

Google Drive mit Touch-ID-Sicherung

Ein Update der Anwendung zur Verwaltung von Googles Cloud-Speicherdienst unter iOS reicht einige sinnvolle neue Funktionen nach.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Friday 2014 Warm-Up bei arktis.de

Am 28. November ist Black Friday 2014 (wir berichteten). arktis.de geht dieses Jahr mit einem wahrlich epischen Schnäppchensortiment in die Rabattschlacht des Jahres. 24 Stunden lang bieten wir am Black Friday insgesamt 300 verschiedene Apple Produkte und Apple Zubehör sowie coole Gadgets bis zu 70% günstiger an. Auf unserer Arktis Black Friday Seite findet Ihr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenschutzmängel in Facebooks App-Zentrum

Facebook

Wer ein Spiel von Facebooks App-Zentrum aus nutzt, willigt damit auch der Weitergabe seiner Daten an Dritte ein. Facebook informiere darüber aber nicht ausreichend und transparent genug, befand das Landgericht Berlin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis Single und App, Pink Floyd neu und Musik-Deals

Jeden Freitag bietet Apple gratis Single und App der Woche. Obendrauf gibt’s von uns schöne Musik-Deals.

Gratis Single der Woche: The Santa Fe Skyway stammt vom ehemaligen Boo-Radleys-Sänger Martin Carr und ist ein melancholischer Pop-Song. Das passende Album mit 10 Songs von Martin Carr heißt The Breaks.

weitere gute Musik-Angebote bei Amazon

Martin Carr: The Breaks
Musik (Album mit 10 Tracks)
9,99 €

Extra-Tipp:

Seit heute gibt es das neue Album der legendären Pink Floyd bei iTunes

Pink Floyd: The Endless River
Musik (Album mit 19 Tracks)
10,99 €
Pink Floyd: The Endless River (Deluxe Edition)
Musik (Album mit 28 Tracks)
15,99 €

Und hier die besten iTunes-Musik-Rabatte von heute:

Pink Floyd: Wish You Were Here (Remastered)
Musik (Album mit 6 Tracks)
9,99 € 6,99 €
Pink Floyd: The Dark Side of the Moon (Remastered)
Musik (Album mit 11 Tracks)
9,99 € 6,99 €
Ed Sheeran: x (Deluxe Edition)
Musik (Album mit 16 Tracks)
11,99 € 9,99 €
Queen: Queen Forever (Deluxe Edition)
Musik (Album mit 36 Tracks)
14,99 € 13,99 €
Sasha: Sasha: Greatest Hits
Musik (Album mit 17 Tracks)
10,99 € 10,99 €

Gratis-App der Woche:

Gestern schon von uns als Rabatt vermeldet: Swype ist kostenlos

Swype Swype
(843)
0,89 € Gratis (uni, 22 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Windows und Mac: Code-Editor “Brackets” erreicht Version 1.0

brackAnfang Februar haben wir euch die Vorabversion des kostenlosen und quelloffenen Code-Editors “Brackets” für Mac, Windows und Linux präsentiert – jetzt steht die Entwicklungs-Umgebung in der erwachseneren Version 1.0 zum Download bereit. Brackets ist nun auch ordentlich für den Einsatz unter OS X 10.10 Yosemite vorbereitet, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve-Jobs-Film: Michael Fassbender in Gesprächen um Hauptrolle

Nachdem sich Christian Bale aus dem Projekt zurückgezogen hat, beginnt erneut die Suche nach einem Hauptdarsteller für den kommenden Steve-Jobs-Film von Sony Pictures. Regisseur Danny Boyle und Vertreter des Filmstudios sollen sich nun bereits mit einem weiteren hochkarätigen Darsteller getroffen und frühe Gespräche aufgenommen haben – Michael Fassbender. Fassbender wurde in...

Steve-Jobs-Film: Michael Fassbender in Gesprächen um Hauptrolle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rebels and Redcoats: Kampf um die Unabhängigkeit im neuen Strategie-Spiel von Hunted Cow Studios

Strategie-Spezialist Hunted Cow Studios, bereits mit zahlreichen historischen Genrevertretern im AppStore vertreten, hat am gestrigen Spiele-Donnerstag seinen neuen Titel Rebels and Redcoats (AppStore) in den AppStore gestellt. Das ebenfalls rundenbasierte Strategiespiel gibt es nur für iPad und kostet 8,99€. Was ihr für euer Geld erwarten könnt, haben wir uns angeschaut.

Im Grunde ist es wie bei den meisten anderen Genrevertretern von Hunted Cow Studios auch. Das Gameplay ist sehr solide, die Optik reicht. Nur das Setting und die Einheiten ändern sich von Spiel zu Spiel. Hier geht es diesmal halt in den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, der von 1775 und 1783 in den USA zwischen den amerikanischen Kolonien und der britischen Kolonialmacht tobte.
Rebels and Redcoats iPhone iPadRebels and Redcoats iOS
Dazu passend gibt es 14 verschiedene, historische Truppenklassen (Infanterie, Kavallerie und Artillerie), die natürlich allesamt ihre speziellen Vor- und Nachteile haben sowie in verschiedenen Formationen auf dem Schlachtfeld aufgebaut werden können. Eine Moral-Mechanik, Flanken-Attacken und einige weitere Dinge sorgen für mehr strategischen Tiefgang und ermöglichen ausgeklügelte Schachzüge, um dem Feind zu besiegen.

Achja, ein paar Worte wollen wir auch noch zum Umfang verlieren. Neben fünf einleitenden Tutorial-Missionen bietet das Spiel insgesamt zehn umfangreiche Kampagnen, die jeweils in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden gespielt werden können und euch sowohl auf die Seiten der Amerikaner als auch der Briten in den Kampf schicken. Da die Kampagnen mit ihrem gewohnt rundenbasiertem Ablauf auf den in Sechsecke unterteilten Schlachtfeldern durchaus komplex sind, ist für einiges an Umfang gesorgt. Speicherstände können per iCloud von einem Gerät zum anderen Übertragen werden, eine deutsche Sprachversion gibt es aber leider nicht.
Rebels and Redcoats iPhone iPadRebels and Redcoats iOS

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bono spricht über Zusammenarbeit mit Apple

Während der iPhone 6 & iPhone 6 Plus Keynote im September gaben Apple und U2 eine Partnerschaft bekannt, die es vorsah, dass alle iTunes Kunden das neue U2 Album „Songs of Innocence“ geschenkt bekommen. Kurz darauf deutete U2 Sänger Bono an, dass es sich um eine längere Partnerschaft mit verschiedenen Projekten handelt. In einem aktuellen Interview spricht Bono über die Partnerschaft.

u2_album_kostenlos

Auf dem Web Summit in Dublin, bei dem die Kollegen von VentureBeat zugegen waren, sagte Bono wörtlich „They let us into the labs“. Dies deutet stark daraufhin, dass Apple eng mit U2 zusammenarbeitet sowie die Band hinter die Kulissen und an der Entwicklung neuer Produkte und Dienste teilhaben lässt.

In diesem Zusammenhang erzählt er eine Geschichte, bei der er mit Steve Jobs vor etwa 10 Jahren in einem Haus in Frankreich sitzen. Bono betrachtete eine iTunes Version auf einem TV-Bildschirm und fragte Jobs, warum das Design aussieht wie ein Raster bzw. eine Kalkulationstabelle. Bono wunderte sich, warum die Album-Cover, die in iTunes angezeigt werden, nicht interaktiv waren, warum es keine Liedertexte gab, warum keine Archiv-Cover enthalten waren und warum es keine 3D-Ansichten der Bandmitglieder gab. Jobs gab zu verstehen, dass das Betriebssystem und die Technologie zum damaligen Zeitpunkt ein solches Erlebnis nicht ermöglichten. Dies habe sich in den letzten Jahren geändert, so Bono.

Der U2 Sänger deutete an, dass die Band mit Apple Designern und Ingenieuren an neuen Musikformatenund einem neuen Erlebbis arbeite, welches Künstler und Fans näher zusammenbringt und diese gleichzeitig motiviert, gerecht für Musik zu bezahlen, um die Künstler zu unterstützen. Ein besonderes Lob ließ er Apple Chef-Designer Jony Ive zukommen. „Jony ist ein Typ, mit dem ich gerne in einer Band spielen würden. Dies wäre ein enormer Zugewinn.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage ist der sicherste Nachrichtendienst der Welt

eff-secure-messaging-scoreboard-011

Wie nun in einem sehr ausführlichen Test bestätigt worden ist, sind iMessage und FaceTime ein sehr sicherer Weg miteinander zu kommunizieren. Dienste wie Google Hangout oder auch Facebook können sich mit dem System von Apple nur minder messen. Apple kann im Bereich der Sicherheit wirklich sehr gut punkten und auch die Verschlüsselung der Nachrichten soll ausreichend sein, um einen Fremdzugriff zu verhindern. Auch Behörden haben schon bekannt gegeben, dass FaceTime und iMessage sehr sicher sind und daher Probleme bei der Ermittlung entstehen können.

iMessage wird immer besser
Apple hat mit iMessage einen Dienst in die Welt gesetzt der sehr gut funktioniert und auch schon einen sehr großen Funktionsumfang hat. Zwar gibt es immer noch ein paar Wünsche die von Seiten Apple erfüllt werden könnten, aber hier arbeitet man sicherlich auch schon daran. Positiv anzumerken ist auch die drahtlose Verbindung direkt zum Mac und die damit einhergehende Arbeitserleichterung.

Wer von euch nutzt FaceTime und iMessage überhaupt nicht?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger: Zuckerberg erklärt Sinn hinter App-Auskopplung

In der Musik werden einzelne Lieder ausgekoppelt, bei Apps einzelne Funktionen. So geschehen mit der Facebook-App, der die Funktion des Nachrichtenschreibens gestrichen wurde, um den Facebook Messenger zu etablieren. Facebook-Chef Mark Zuckerberg erklärt, warum dieser Schritt sinnvoll war.

Am Donnerstag hat sich Facebook-CEO Mark Zuckerberg einer Fragerunde gestellt. Dort wurde unter anderem nach dem Grund für den Facebook Messenger als separate App gefragt. Schließlich konnte die reguläre Facebook-App auch Nachrichten an Freunde verschicken und nun hat man zwei Apps auf dem Gerät, was bei den Anwendern eher kritisch aufgenommen wurde.

Laut Zuckerberg geht es um das “Erlebnis”, das bei einer Messenger-App zum Zwecke des Kommunizierens besser ist. Man habe sich andere Nachrichten-Apps angesehen, die jeweils nur die Kommunikation mit Freunden ermöglichten, was insgesamt für den Benutzer einfacher ist. Die Facebook-App ist mehr als Newsfeed gedacht, die nebenbei auch Nachrichten verschicken konnte. Insgesamt seien aber zu viele Umwege nötig gewesen, um tatsächlich privat kommunizieren zu können.

Im Folgenden bauchpinselt Zuckerberg seine Firma und sein Unternehmen. Die Messenger-App von Facebook ist schon etwas länger in diversen App Stores verfügbar, um Nachrichten auszutauschen, muss man sie aber erst seit Juli verwenden. Bei Anwendern stieß dieser Zwang auf wenig Verständnis, was sich unter anderem in vielen schlechten Bewertungen zeigte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch soll bis zu 5.000 US-Dollar kosten

Zur genauen Preisgestaltung der Apple Watch, die im Frühjahr 2015 erscheinen wird, hat sich Apple bisher bedeckt gehalten. Es hieß bei der Präsentation lediglich, dass die Uhr ab 349 US-Dollar erhältlich sein wird – selbstverständlich für die günstigste Ausführung. Die französische Webseite iGen.fr, die auch in der Vergangenheit zuverlässige Vorab-Informationen lieferte, hat von ihren...

Apple Watch soll bis zu 5.000 US-Dollar kosten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plus 20% Zuzahlung: Telekom erhöht iPhone 6-Preise deutlich

telekom-abhoerDie Telekom hat die einmalig veranschlagten Zuzahlungspreise für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus stellenweise deutliche angezogen. Mussten interessierte Neukunden bislang beispielsweise 99€ auf den Tresen legen, um das iPhone 6 in Verbindung mit einem MagentaMobile M-Tarif zu ordern, werden jetzt satte 119€, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25 Jahre Mauerfall: Apple empfiehlt Apps, Bücher und Filme

Am 9. November wird hierzulande der 25. Jahrestag des Mauerfalls gefeiert. Anlässlich dieses Events hat Apple heute eine Sonderseite im App Store geschaltet, die euch mit nimmt auf eine Zeitreise durch den besagten Tag und durch die DDR.

Bildschirmfoto 2014 11 07 um 14.53.35 570x173 25 Jahre Mauerfall: Apple empfiehlt Apps, Bücher und Filme

Von Apps, wie Mauerschau, die Informationen und Anekdoten rund um die Berliner Mauer beinhaltet, bis hin zu Filmen über die Wiedervereinigung, wie etwa die Komödie “Good Bye Lenin!”. Für die Leseratten unter euch hält Apple außerdem noch ein paar Lektüren zum Mauerfall und Romane aus der Zeit davor bereit. Wer will kann außerdem durch die passenden musikalischen Beiträge und Podcasts stöbern.

Die Sonderseite findet ihr im App Store unter dem Menüpunkt “Hightlights”. Danke an Sam für den Tipp!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sinkender Smartphone-Export: Südkorea gibt Apple die Schuld

Groß und Größer

Das südkoreanische Handelsministerium hat iPhone 6 und iPhone 6 Plus als Grund für einen deutlichen Umsatz-Rückgang mit Smartphone-Exporten im Oktober angeführt – auch die Billig-Konkurrenz aus China dämpfe das Geschäft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kitchen Stories Rezepte – Gratis Kochbuch mit Kochvideos und Fotorezepte für leckere Gerichte und Desserts – täglich einfach schnell und gesund essen und kochen für Anfänger

Mit inspirierenden Videos, einfachen Schritt-für-Schritt Fotoanleitungen und praktischen Küchentrick-Videos bringt Kitchen Stories einmalige Kocherlebnisse zurück in heimische Küchen.

Entdecke jetzt kostenlos eine bunte Vielfalt alltagstauglicher Gerichte, die exklusiv von Spitzenköchen entwickelt und von zahlreichen Hobbyköchen getestet wurden.

Die App auf einem Blick:
- Entdecke mehr als 100 leckere, alltagstaugliche Rezepte zu verschiedenen Themengebieten (u.a., „Sommerrezepte“, „Schnelle Gerichte unter 20 Minuten“, „Desserts & Backen“ – inkl. vieler veganer und glutenfreier Rezeptideen)
- Rezeptvideos zur Kochinspiration
- Fotoanleitungen mit Schritt-für-Schritt Erklärungen sorgen für ein entspanntes Kocherlebnis
- 40 Küchentrick-Videos erklären die Kochtechnik des jeweiligen Rezepts
- Gratis: exklusive Rezepte renommierter Spitzen- und Sterneköche wie Tim Raue und Cynthia Barcomi
- Ständige Erweiterung der App um neue Rezepte und Küchentricks

Besondere Features:
- Automatisch generierte Einkaufsliste lässt sich entspannt per Email zusenden
- Favoritenfunktion lässt eigene Lieblingsrezepte schnell markieren und wiederfinden
- Praktischer Mengenrechner konvertiert jede Einheit im Handumdrehen
- Integrierte Sortierfunktion (u.a. nach Zubereitungszeit, Kalorien, Zutaten)
- Kochschule und Küchenlexikon mit vielen Tipps und Tricks rund ums Kochen
- Notizblock speichert eigene Anmerkungen passend zum Rezept

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dell: Details zum 27-Zoll-Monitor mit 5K-Auflösung

Im September kündigte Dell einen 27-Zoll-Bildschirm mit 5K-Auflösung (5120 mal 2880 Bildpunkten) an. Nun gab das Unternehmen weitere Einzelheiten zu dem Produkt bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und 6 Plus vor Speicher-Wechsel, iOS 8.1.1 hilft

Nach einigen wenigen Problemen mit dem 64 und 128 GB iPhone 6 will Apple den internen Speicher offenbar verändern.

In der aktuellen Form macht der verbaute TLC (triple-level cell) NAND Flash Speicher zu viele Probleme. Dieser hat zwar diverse Vorteile, jedoch überwiegen sie nicht. So können mehr Daten auf einer kleinen Fläche gespeichert werden und sie sind aber etwas langsamer abrufbar. Anstatt der aktuell verwendeten TLC Chips sollen MLC (multi-level cell) Module verbaut werden. Die bereits verkauften Geräte werden mit dem geplanten Update auf iOS 8.1.1 einige Verbesserungen erhalten.

iFixit iPhone 6 Teardown 3

Betroffen sind jedoch nicht alle Geräte. Um die Herstellungskosten zu senken, wurde der TLC Flash Speicher auf manchen iPhone 6 und iPhone 6 Plus Modellen mit 64 oder 128 GB verwendet. Die 16 GB Version sollte in keinem Fall betroffen sein. In den Internetforen gibt es aktuell so einige Problem-Meldungen. Eine Rückruf-Aktion steht aber dem Vernehmen nach nicht an, wie BusinessKorea berichtet. Speicherwechsel sind heutzutage übrigens kein Drama, sondern bei fast allen Herstellern üblich. Bei neuen Geräten passiert es halt, dass nicht alles so exakt hinhaut wie geplant. Nicht nur bei Apple…

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixelmator für den Mac: Nach Update mit Yosemite-Layout, Handoff- und iCloud Drive-Support

Die Macher von Pixelmator sind weiterhin äußerst fleißig, was die Produktpflege ihrer Bildbearbeitungs-Software angeht.

Pixelmator Mac 3.3Erst kürzlich erschien bereits die auf der iPad-Keynote angekündigte iOS-Version von Pixelmator für das iPad, die auch bei uns in der Redaktion begeistern konnte (zum Artikel). Mit Pixelmator 3.3 Limestone, so die volle Bezeichnung der aktuellen Mac-Version des Bildbearbeitungs-Software, hat man sich nun auch um die Desktop-Variante gekümmert.

Pixelmator 3.3 (Mac Store-Link) ist im deutschen Mac App Store erhältlich und kann dort zu einem äußerst fairen Preis von 26,99 Euro heruntergeladen werden. Für die aktuelle Version 3.3 ist mindestens 43 MB des Speicherplatzes auf dem Mac sowie OS X 10.9.5 oder neuer sowie ein 64-Bit-Prozessor notwendig. Nutzer, die schon Pixelmator 2.0 besitzen, können kostenlos auf 3.3 Limestone updaten. Die App lässt sich seit einiger Zeit auch komplett in deutscher Sprache nutzen.

Bessere Verknüpfung von OS X und iOS dank Handoff

Eine der wichtigsten Neuerungen von Pixelmator 3.3 ist ein vollständiger OS X Yosemite-Support, im Zuge dessen man auch das Layout der Bildbearbeitungs-App etwas flacher designt hat, um sich nahtlos in das Design des neuen Apple-Betriebssystems einzufügen. Obwohl weiterhin auf schwarze Farben gesetzt wird, wirkt Version 3.3 etwas abgerundeter und passt sich so perfekt in das OS X Yosemite-System ein.

Auch die mittlerweile von mehreren Programmen bekannte Handoff-Funktion, mit der sich problemlos zwischen OS X und iOS wechseln lässt, hat nun Einzug bei Pixelmator gehalten. Auf diese Weise kann eine schnelle Zusammenarbeit zwischen Pixelmator unter Yosemite und der iPad-App (App Store-Link) garantiert werden, ohne den Workflow unterbrechen zu müssen.

Erweiterungen und iCloud Drive-Support

Weiterhin haben die Developer ihrer Bildbearbeitungs-App eine Unterstützung für den neuen iCloud Drive verpasst, mit dem sämtliche Bilder und Projekte auf allen Apple-Geräten verfügbar gemacht werden können. Hinsichtlich inhaltlicher Neuerungen waren die Macher ebenfalls fleißig und stellen nun eine Erweiterung für das Reparatur-Werkzeug bereit: Auf diese Weise lassen sich nun auch Bilder außerhalb von Pixelmator, beispielsweise in Mail oder TextEdit, bearbeiten.

Nicht nur aufgrund der regelmäßig erfolgenden Updates ist Pixelmator auf dem Mac von unserer Seite aus weiterhin eine absolute Empfehlung: Wer gut und gerne auf hochprofessionelle – und ebenso teure – Bildbearbeitungs-Software, beispielsweise von Adobe, verzichten kann, sollte der gut durchdachten Pixelmator-App sowohl auf dem Mac als auch in der neuen iPad-Version auf jeden Fall einen zweiten Blick schenken. Hobbyanwender bekommen für knapp 31,50 Euro (26,99 Euro für die Mac-Variante, 4,49 Euro für die iPad-App) eine geräteübergreifende Möglichkeit, Fotos zu bearbeiten und ansprechende Bilder zu erstellen. Weitere Informationen zu beiden Apps inklusive einer Funktionsübersicht finden sich auch auf der Website des Pixelmator-Teams.

Der Artikel Pixelmator für den Mac: Nach Update mit Yosemite-Layout, Handoff- und iCloud Drive-Support erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Banking App MoneyMoney im neuen Design

Die Banking-App für OSX MoneyMoney ist in einer neuen Version erschienen und passt sich optisch an das Design von Yosemite an. Außerdem wurden ein paar Fehler behoben und neue Funktionen hinzugefügt. Das Programm unterstützt zahlreiche Banken und fast alle gängigen Sicherheitssysteme.

MoneyMoney ist ein übersichtlicher Banking-Client, der derzeit mit ausschließlich fünf-Sterne-Bewertungen aufwarten kann (wir haben das Programm vor einiger Zeit bereits...

Banking App MoneyMoney im neuen Design
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Hit “Godfire” kostet erneut nur 0,89€

Action-Hit “Godfire” kostet erneut nur 0,89€

Vivid Games hat an der Preisschraube gedreht und bietet sein Action-Spektakel Godfire™ (AppStore) wieder für kleine 0,89€ an. Es ist erst die zweite Gelegenheit, die einst 6,99€ und zuletzt 2,69€ teure Universal-App für diesen absoluten Schnäppchenpreis zu laden.

Wer bisher noch nichts von Godfire™ (AppStore), in dem du dich per Schwert durch die griechische Mythologie schnetzeln kannst, gehört hat, dem legen wir unser Review ans Herz. Der Titel bietet nicht nur eine wirklich beeindruckende Grafik, sondern auch actionreiches Gameplay und schneidet in der aktuellen Version im AppStore mit durchschnittlich 4,5 Sternen ebenfalls sehr gut ab

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach iMac-Retina-Ankündigung: Dell verbilligt 5K-Monitor

In Amerika soll das erste externe Display mit einer Auflösung von 5120 mal 2880 Bildpunkten nun für knapp 2000 US-Dollar in den Handel kommen. Dell reagiert damit augenscheinlich auf Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Everything in one image!

Passend zum Tough Enough Tumblr, kann man IT auch wie folgt beschreiben ;)

B1gLomKIQAEbWLx

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alter erlaubt jetzt das Diktieren von ToDo-Listen

Die App Alter, von uns hier zur App des Tages gekürt, hat in der letzten Nacht ein großes Update erhalten.

Die neue Version der cleveren ToDo-App führt einige praktische Funktionen ein. Wenn Ihr lieber die Standard-iOS Erinnerungs-App verwendet, so könnt Ihr Eure Listen nun ganz einfach in diese exportieren. Alternativ steht der Email-Versand als Option zur Verfügung. So lassen sich Listen leicht mit anderen Teilen. Auch beim Erstellen dieser Listen gibt es Neuerungen. So könnt Ihr nun die einzelnen Elemente diktieren. Ihr sprecht einfach die Liste ins Mikrofon.

Alter Screen1

Alter Screen2

Die einzelnen Punkte werden dann durch ein “Next” oder “And” voneinander getrennt. Fertige Gruppen können seit der neuesten Aktualisierung leichter überarbeitet und erweitert werden. Die einzelnen Punkte dürft Ihr außerdem ganz nach Belieben neu anordnen. Listen aus Texten oder anderen Eingaben zu erschaffen, wird damit sehr einfach.

Alter - Tasks & To-Do Lists Alter - Tasks & To-Do Lists
Keine Bewertungen
1,79 € (iPhone, 0.3 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Das geht nicht”: Microsoft erklärt Einschränkungen des Office-Angebotes genau

office-fIst Office unter iOS nun komplett kostenlos? Eine Frage, die Microsoft Deutschland mit einer zusätzlichen Meldung jetzt genauer erörtert und die seit gestern gültigen Neuerungen zudem im eigenen Online-Auftritt zusammengefasst hat. Richtig ist: Sowohl Word als auch Excel und Powerpoint lassen sich auf iPhone und iPad zukünftig [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon ECHO: Lautsprecher mit Sprachsteuerung

Amazon ECHO ist da. Bislang kennen wir Amazons Hardware-Abteilung unter anderem von Produkten wie dem Kindle, Kindle Fire, Fire Phone, FireTV und FireTV Stick. Nun hat der Online-Händler überraschenderweise ein weiteres Stück Hardware präsentiert. Dieses hört auf den Namen ECHO und bietet ein paar interessante Ansätze und Ideen. Auf den ersten Blick ist Amazon ECHO ein Lautsprecher (ist es auch), gleichzeitig hat Amazon dem Gerät allerdings noch einen intelligenten Sprachassistenten zur Seite gestellt.

amazon_Echo

Wie bereits erwähnt, dient ECHO als Lautsprecher, um Beispielsweise Musik von Amazon Music, iTunes, Spotify etc. abzuspielen. Dies ist allerdings nicht wirklich die interessante Funktion die das 23cm hohe Gerät mit sich bringt.

Die Aufmerksamkeit gilt in erster Linie dem verbauten Sprachassistenten. Dieser hört auf das Hotword „Alexa“ und bietet dem Anwender verschiedene Mögilchkeiten. Per Stimme könnt ihr nach dem morgigen Wetter fragen, einen Wecker stellen, Musik abspielen, ein Produkt auf die Einkaufsliste bei Amazon setzen und andere Befehle ausführen. Insgesamt sind sieben Mikrofone verbaut, um eure Anweisungen entgegen zu nehmen.

Passend dazu bietet Amzon die zugehörige Companion Amazon ECHO App. Mit dieser habt ihr, auch von unterwegs, Zugriff auf das System.

Interessanter Ansatz, den Amazon vorgestellt hat. Das Gerät kostet 199 Dollar und ist zunächst nur in den USA verfügbar. Prime Kunden zahlen im Rahmen einer zeitlich begrenzten Aktion nur 99 Dollar. Jeder Nutzer muss entscheiden, ob er ein Gerät zu Hause haben möchte, bei dem das Mikrofon permanent in Bereitschaft ist. Vor kurzen wurde auch darüber spekuliert, dass Apple bei AppleTV ebenso ein Mikrofon verbaut. Als Zentrale für die Heimautomatisierung könnten Anwender über AppleTV verschiedene Funktionen ausführen (Licht anschalten, Garagentor öffnen, Jalousie herunterfahren etc. pp.)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speicherfehler im iPhone 6: Apple plant angeblich Produktionsumstellung

Einige Nutzer des iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus werden von häufigen Systemabstürzen oder einer Endlosschleife beim Einschalten des Gerätes geplagt. Betroffen sind nur die Versionen mit 64 GB und 128 GB. Einem Bericht von BusinessKorea zufolge ist der verwendete NAND-Speicher Schuld an diesen Problemen. Aus diesem Grund stelle Apple die Produktion in Kürze um und verbaue nicht mehr TLC (triple-lev...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kitchen Stories: Wunderschöne Koch-App bekommt Weihnachtsrezepte

Es sind einige Monate vergangenen, seit wir Kitchen Stories zum letzten Mal in den News hatten. Es hat sich einiges getan.

Kitchen Stories

Wer gerne Zeit in der Küche verbringt und leckere Gerichte zaubert, sollte unbedingt einen Blick auf Kitchen Stories (App Store-Link) werfen. Die ehemals kostenpflichtige App finanziert sich seit einiger Zeit unter anderem durch Produkplatzierungen, was für den Nutzer einen entscheidenden Vorteil hat: Er kann Kitchen Stories kostenlos auf iPhone und iPad nutzen.

Kitchen Stories ist mit besonders viel Liebe zum Detail gestaltet worden. Zudem ist die Weiterentwicklung in den letzten Wochen nicht auf der Strecke geblieben: Bereits im August wurde ein Druck-Funktion hinzugefügt, seit September kann man sich jeden Tag von einem Rezept in eine Widget inspirieren lassen und dank Handoff direkt auf dem iPad weiter kochen, nachdem man unterwegs auf dem iPhone ein Rezept ausgesucht hat.

Vorn wenigen Tagen hat Kitchen Stories ein weiteres Update erhalten. Die Rezepte-App wurde nicht nur um eine Koch-Community ergänzt, sondern hat auch eine Kategorie für Weihnachtsrezepte erhalten. So könnt ihr die Zeit bis zum Fest nutzen, um schon mal ein paar Dinge auszuprobieren – damit an Weihnachten nichts schief geht.

Lust auf Brathähnchen?

Bisher findet ihr in der neuen Kategorie ein Brathähnchen, weitere Rezepte folgen. Was sich nicht geändert hat: Die optische Gestaltung von Kitchen Stories ist wirklich sehenswert. Die Rezepte werden ausführlich erklärt, jeder einzelne Schritt mit einem eigenen Foto. Basis-Anleitungen, wie etwa das Schneiden von Zwiebeln oder die Zubereitung von Pesto, werden sogar als Video gezeigt. Dass dort Milch von Landliebe oder eine Küchenmaschine von Kitchen Aid gezeigt wird, stört nun wirklich nicht.

Während die Weihnachtsrezepte definitiv noch Zuwachs vertragen können, gibt es sonst genug zu entdecken. Die einzelnen Rezepte sind in neun Kategorien einsortiert: “Better than Take-Out” mit Klassikern aus aller Welt, leichte Gerichte “unter 400Kcal”, “20 Minuten”-Gerichte, “Desserts & Backen”, “Vegetarisch” genießen, Grill-Spezial, “Handverlesen”, “Sommer-Rezepte” sowie Kochen mit “Kids”. Hier sollte jedenfalls für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Der Artikel Kitchen Stories: Wunderschöne Koch-App bekommt Weihnachtsrezepte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategie-Rollenspiel Blackguards 2 kommt Anfang 2015 auch für OS X

Zu Jahresbeginn veröffentlichte Daedalic Entertainment mit Blackguards ein neues, rundenbasiertes Strategie-Rollenspiel. Anfang 2015 soll der zweite Teil folgen. Bei dessen Entwicklung orientiere man sich am Feedback der Spieler zum ersten Teil, so das Unternehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Apps und treibt iCloud Fotomediathek voran

Erst gestern hatte Microsoft mit der Verfügbarkeit seiner Office-Apps für das iPhone und der gleichzeitigen Abschaffung des kostenpflichtigen Abo-Zwangs für Aufsehen gesorgt, am Abend zog Apple dann mit der Aktualisierung seiner iWork-Apps Pages, Numbers und Keynote (allesamt kostenlos im AppStore) nach. Neue Funktionen sucht man hier allerdings vergeblich, stattdessen spricht Apple in der Updatebeschreibung lediglich von Stabilitäts- und Performanceverbesserungen. Eine ähnliche Aktualisierung erhielten dabei auch die iTunes Connect (kostenlos im AppStore) und die hierzulande nicht verfügbare Beats-App. Lediglich die ebenfalls erhältliche neue Version von iMovie für iOS (kostenlos im AppStore) kommt mit einer neuen Funktion daher. So hat Apple hier seit vergangener Nacht nun auch die Unterstützung für die nach wie vor in der Beta-Phase befindliche iCloud-Fotomediathek integriert und eine Möglichkeit geschaffen, nun auch Videos aus iMovie heraus per iCloud-Fotofreigabe zu teilen.

A propos iCloud-Fotomediathek. Auch hier schreiten die Arbeiten offenbar voran. So wird es künftig auch die Möglichkeit geben, Fotos über den Webbrowser in die Online-Mediathek zu laden. Eine entsprechende Funktion ist in der vergangenen Nacht auf der Beta-Webseite von iCloud für die ersten Nutzer online gegangen. Während sich aktuell noch keine Videos auf diesem Wege hochladen lassen, darf davon ausgegangen werden, dass dies in der finalen Variante ebenfalls der Fall sein wird. Die hochgeladenen Fotos werden dann natürlich dem Konzept entsprechend auf alle entsprechend konfigurierte Geräte synchonisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus dem Spiele-Markt: King und Farmville schwächeln

Die Spiele Farmville und Candy Crush Saga gehören zu den bekanntesten Socialmedia und Smartphone-Spielen weltweit. Der Farmville-Entwickler Zynga schreibt derzeit jedoch Verluste und auch bei den Candy Crush Saga Machern King sinken die Umsätze. 

Die zwei Entwicklerschmieden sind an der Börse notiert und müssen ihre Umsätze daher regelmäßig veröffentlichen. Beide Entwickler vermelden Umsatzrückgänge und haben auch andere Probleme zu lösen. Der Entwickler King verzeichnet von Juli bis September 2014 einen Umsatz in Höhe von 514 Millionen US-Dollar, ein Jahr zuvor waren es in den drei Monaten noch 621 Millionen US-Dollar. Ein großes Problem bei dem Entwickler King liegt jedoch auch bei der Abhängigkeit zu dem Spielehit Candy Crush Saga. Vor einem Jahr betrug der Umsatzanteil des einen Spiels stolze 78 Prozent. Bis heute konnten die anderen King-Spiele jedoch aufholen und der Umsatzanteil verringerte sich auf etwas über 50 Prozent. Der Gewinn von King ist jedoch trotzdem von 230 Millionen auf 142 Millionen US-Dollar eingebrochen.

Noch viel erschreckender ist die Situation jedoch beim Farmville-Entwickler Zynga. Der Umsatz ist mit 203 Millionen auf 177 Millionen US-Dollar zwar prozentual weniger gesunken als bei King, jedoch erwirtschaftete Zynga einen Verlust im Zeitraum Juli bis September in Höhe von 68 Millionen US-Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft gratis: Test zeigt – eine kleine Mogelpackung

Die Microsoft Office Suite mit den Apps Word, PowerPoint und Excel können private User wie berichtet ab sofort gratis nutzen.

Klingt gut, ist auch gut – und doch eine kleine Mogelpackung, wie mac & i bei Testläufen herausfand. Ergebnis: Der Eindruck, dass alle Funktionen kostenlos genutzt werden können, täuscht.

Microsoft Word Office iPad

So unterbindet Microsoft in Word die Funktion, Umbrüche automatisiert einzufügen. In Gruppenbearbeitungen kann der Nutzer Änderungen anderer User nicht annehmen, aber auch nicht ablehnen. Ebenso nicht möglich: die Spaltenformatierung oder das Umwandeln von Docs vom Quer- ins Hoch-Format bzw. umgekehrt. Auch die Farb-, Bildbearbeitungs- und Stil-Auswahl wird von Microsoft in den kostenlosen Versionen begrenzt.

Office-365-Abo erweitert Office-Mac-Zugriff

Alle genannten Einschränkungen gelten nicht nur für Word, sondern auch für Excel und PowerPoint. Wer also erweitert arbeitet, wird über kurz oder lang womöglich doch zum Office-365-Abo greifen (müssen), das auch den Zugriff auf Office Mac gewährleistet und unlimitierten Speicherplatz bringt.

Office Mobile – durch neue Apps ersetzt Office Mobile – durch neue Apps ersetzt
(466)
Gratis (iPhone, 47 MB)
Microsoft Word Microsoft Word
(1715)
Gratis (uni, 252 MB)
Microsoft Excel Microsoft Excel
(794)
Gratis (uni, 228 MB)
Microsoft PowerPoint Microsoft PowerPoint
(562)
Gratis (uni, 214 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
6 CableDrop Clips

Gadget-Tipp: 6 CableDrop Clips ab 1.69 € inkl. Versand (aus China)

Sorgt für Ordnung auf dem Schreibtisch…

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Deutschland im Oktober: Drei iPhone 6 auf ein iPhone 6 Plus

statDie Macher der deutschen App-TV-Zeitschrift “TV Pro” haben die Statistiken ihres virtuell Fernsehprogramms studiert und heute erstmals eine Handvoll Zahlen zur Nutzung der Applikation in Deutschland veröffentlicht. Unter den TV Pro-Nutzern, dies zeigen die jetzt ausgewerteten Oktober-Messergebnisse, hängt das iPhone 6 das größere 6 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wow! “Battlefield 4” auf iOS

Wow! “Battlefield 4” auf iOS

Nein, wir müssen euch enttäuschen… EAs Vorzeige-Shooter ist nicht im AppStore erschienen. Aber es gibt ein paar interessante Screenshots einer Tech-Demo, die wir euch nicht vorenthalten wollen…

Frostbite, Entwicklerstudio hinter dem Frostbite Engine, der die Battlefield-Spiele zu ihrem Glanz verhilft, hat versucht, Teile des Konsolen-Shooters “Battlefield 4” auf iOS zum Laufen zu bringen. Dank iOS 8 und der Metal Grafik API ist das auf der aktuellen Geräte-Generation um das iPhone 6 und das iPad Air 2 auch durchaus in nahezu unveränderter Grafik-Qualität möglich. Wie dies aussieht, zeigen die beiden unten eingebundenen Screenshots. Mehr Infos gibt es hier.
bf4_ios_1-1024x718
bf4_ios_2-1024x718

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Surface-Promotion geht voll nach hinten los

Bildschirmfoto 2014-11-06 um 15.27.33

Anscheinend wollte Microsoft beim Sender CNN etwas Eindruck schinden und hat ein paar Surface Pros zur Verfügung gestellt, um in der Sendung gezeigt zu werden. Doch hat man die Rechnung ohne die Moderatoren gemacht, die das Surface angeblich nicht einmal eingeschaltet haben, sondern als iPad-Ständer benutzten, um ihre eigenen iPads zu verwenden. In einem Bild wird das Surface wahrlich als “iPad-Halterung” verwendet und man kann sich vorstellen, wie sich die Medien auf diesen Umstand gestürzt haben.

PR zu Gunsten Apple
Solche Fehler sind auch schon Apple, Samsung und anderen Unternehmen passiert und erreicht somit natürlich den komplett gegenteiligen Effekt. Grundsätzlich wird sich Microsoft nun hüten, solche Fehler erneut zu begehen und es zeigt auch ganz gut, dass die Tablets von Microsoft nicht so beliebt sind wie man es gerne hätte. Wahrscheinlich werden sogar die Redaktions-Programme direkt auf das iPad zugeschnitten sein, sodass die Surface-Modelle keinen Verwendungszweck finden dürften.

Bildschirmfoto 2014-11-07 um 08.32.05

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WireLurker — OS-X- und iOS-Schadsoftware über chinesischen App-Laden verteilt

Über einen dubiosen chinesischen App Store für OS X sind infizierte Software-Pakete verteilt worden, über welche Daten ausgelesen werden können. Über USB konnten sich die Datenschädlinge auch auf iOS-Geräte übertragen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology DSM 5.1: Download steht bereit

Solltet ihr ein Synology NAS-System euer eigen nennen, wir setzen auf die Synology DiskStation 214+, dann dürfte sich ein Blick in den Admin-Bereich lohnen. Der Hersteller hat am heutigen Tag den DiskStation Manager und somit das Betriebssystem für seine NAS-Systeme auf Version 5.1 angehoben.

dsm51

Die Liste der Neuerungen von DSM 5.1 ist lang. So liefert Synolgy mit dem Update einen Security Advisor oder zu deutsch Sicherheitsberater mit. Dieser soll euch beim Thema Sicherheit rund um eure DiskStation zur Seite stehen. Er analysiert die Systemeinstellungen, Passwortstärke und Netzwerkeinstellungen. Er beobachtet Veränderungen und blockiert Zugriffe für schädliche Programme auf nicht autorisierte Systemressourcen.

Eine weitere Neuerung ist die Auto-Update-Funktion. Ihr könnt optional die Synologdy DiskStation so einrichten, dass sich diese automatisch aktualisiert. DSM 5.1 baut die Optionen der privaten Cloud mit verbesserten Sicherheitsfunktionen und flexibler Synchronisation weiter aus. In Bezug auf die öffentliche Cloud lässt sich die Cloud Station von Synology jetzt mit OneDrive, Box, und hubiC synchronisieren.

Eine 2-stufige Autorisierung kann für Admins oder alle Nutzer erzwungen werden. Die iSCSI LUN Netzwerk-Backup-Leistung wurde um bis zu 169 Prozent verbessert. Weiterentwicklungen gibt es zudem bei der FileStation, Storage Analyzer, SSD Cache, MyDS Center und zudem wurde an den enthaltenen Packages ordentlich gearbeitet (u.a. Note Station, Cloud Station, Cloud Sync und vieles mehr). Das Update auf DSM 5.1 hat noch einiges mehr zu bieten. Die gesamten Neuerungen finde ihr hier.

Alles in allem ein großes Update, welches zahlreiche Verbesserungen mit sich bringt. Von daher lohnt sich der Blick in den Admin-Bereicht. Update anstoßen und fertig. Falls ihr noch nicht über eine Synology DiskStation verfügt und grds. Interesse an einem NAS-System von Synology habt, so werdet ihr in jedem Fall bei Amazon fündig.

Update 13:46 Uhr: Synology hat seinen Apps DS Cloud, DS Video und DS Audio ebenso ein Update spendiert.

DS Cloud 2.3

  • Verbesserte Unterstützung für iPhone 6/6+ und iOS 8
  • Neue Geofences: Definiert Bereiche, wo die Synchronisation ausgelöst wird, wenn DS cloud geschlossen wird.
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem „Öffnen mit…“ den Absturz der App in iOS 8 verursachte.
  • Kleinere Fehlerkorrekturen

DS Video 2.4

  • Verbesserte Unterstützung für iPhone 6/6+ und iOS 8
  • Es ist jetzt möglich, die Lautstärkeregelung über die Hardware-Tasten des Geräts im Remote-Modus zu deaktivieren und damit den Stromverbrauch zu reduzieren
  • AirPlay-Streaming ist nun auf iOS 8 im Hintergrund möglich (Hinweis: Aufgrund der Richtlinien von Apple befindet sich die AirPlay-Auswahl nicht mehr innerhalb des Players, sondern muss in der iOS-Systemsteuerung aktiviert werden)
  • Die Kennzeichnung für die letzte gesehene Episode ist jetzt verfügbar, wenn eine Verbindung mit älteren Versionen von Video Station besteht.
  • Die folgenden Funktionen erfordern Video Station 1.4:
  • Es wurden Filter hinzugefügt, die eine Suche effizienter gestalten: Betrachtungsstatus, Dateiauflösung, Dauer, Container, Dateianzahl

DS Audio 5.7

  • Verbesserte Unterstützung für iPhone 6/6+ und iOS 8
  • Es ist jetzt möglich, die Lautstärkeregelung über die Hardware-Tasten des Geräts im Remote-Modus zu deaktivieren und damit den Stromverbrauch zu reduzieren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swype für iOS derzeit als App der Woche gratis

Seit iOS 8 gibt es die Möglichkeit, vom Standard abweichende Tastaturen zu verwenden. Eine von ihnen, die auch auf der WWDC-Keynote vorgestellt wurde, ist Swype, die dem Konzept “wischen statt drücken” folgt. Normalerweise kostet sie 89 Cent, derzeit ist sie als “App der Woche” gratis zu haben.

Bis nächste Woche ist Swype für iOS 8 gratis im App Store zu haben. Diese Ehre wird der Wisch-Tastatur zu Teil, weil Apple sie als “App der Woche” ausgezeichnet hat. Swype kommt von Nuance Communications, das Unternehmen, das sich um die Sprachverarbeitung von Siri kümmert. Für Android ist die Swype-Tastatur schon länger verfügbar, für iOS erst seit iOS 8, weil vorher ohne Jailbreak die Tastatur nicht ausgetauscht werden konnte.

Swype wurde als Beispiel für eine eigene Implementierung einer Tastatur auf der WWDC-Keynote im Sommer gezeigt. Das Konzept basiert darauf, dass man über die Buchstaben wischt und die Tastatur erkennt, welches Wort man damit eingeben wollte. Die lernfähige Tastatur soll mit der Zeit bessere Ergebnisse liefern, sodass Texteingaben in der Folge schneller vonstatten gehen.

Seit dem 4. November steht ein Update bereit, das viele neue Sprachen hinzufügt, verbesserte Unterstützung für Smilies und ein verbessertes Layout für iPads. Außerdem kann die Tastatur optisch angepasst werden. Swype benötigt, wenn man mit reduziertem Funktionsumfang leben kann, keinen Vollzugriff auf das System und läuft folglich auch in der Sandbox.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Gaming: Dice portiert Battlefield 4 auf iOS

Battlefield 4 für iOS

Eine Machbarkeitsstudie von Dice trieb die Entwicklerinnen und Entwickler des Studios dazu, die Frostbite-Engine von Battlefield 4 auf iOS umzusetzen. Anscheinend mit Erfolg.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: App als Fernbedienung für Rechner – so geht’s

Seit letzter Nacht könnt Ihr die Spotify App auch als Fernbedienung für Spotify auf Eurem Rechner nutzen.

Das macht das Zusammenspiel oder den Wechsel von einem Gerät zum anderen noch praktischer. So einfach geht’s für Premium-Abonennten – hier unser i-mal-1:

- Spotify auf dem Rechner öffnen

- Spotify App öffnen

- in der App ein Lied anhören

- im Menü “Now playing” das Connect-Icon unten rechts öffnen

- einige Sekunden warten

- Ist der Rechner gefunden worden worden, auf Gerät klicken und die Musik spielt auf dem Desktop

Hier lassen sich auch Songs ändern oder Ihr skipt zum nächsten Titel. Alles aus der mobilen App heraus. Bisher war das nur über Zubehör mit “Spotify Connect” möglich. Mehr dazu im offiziellen Spotify-Blog – und im Video:


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 7.11.14

Produktivität

Dienstprogramme

Kaomoji Board Kaomoji Board
Preis: Kostenlos

Finanzen

Bitcoin Value Bitcoin Value
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Kidsake Kidsake
Preis: Kostenlos
ColorThis ColorThis
Preis: 1,79 €
Photomica Photomica
Preis: 0,89 €
Fontgraphy Fontgraphy
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Eyesight Test and care Eyesight Test and care
Preis: Kostenlos

Bildung

Math Bracket HD Math Bracket HD
Preis: 0,89 €
pikaboo animal pikaboo animal
Preis: 0,89 €

Lifestyle

TimeLineNote TimeLineNote
Preis: Kostenlos

Navigation

Soziale Netze

Chirp Chirp
Preis: Kostenlos

Sport

Spiele

Pop Safari Pop Safari
Preis: Kostenlos
StringZ-HD StringZ-HD
Preis: Kostenlos
HappyTruck HappyTruck
Preis: Kostenlos
MagMaze MagMaze
Preis: Kostenlos
Boson X Boson X
Preis: Kostenlos
Gatsby Gatsby's Golf
Preis: 0,89 €
Bitcoin Billionaire Bitcoin Billionaire
Preis: Kostenlos
Traffic Bash HD Traffic Bash HD
Preis: Kostenlos
Best Quiz Best Quiz
Preis: Kostenlos
Blooming Stars Blooming Stars
Preis: Kostenlos
Traffic Bash Traffic Bash
Preis: Kostenlos
Boson X Boson X
Preis: Kostenlos
Tesla Wars HD Tesla Wars HD
Preis: Kostenlos
Tesla Wars Tesla Wars
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OWC: 960-GB-SSD für MacBook Air

Die US-Firma Other World Computing hat ein SSD-Upgrade für die MacBook-Air-Baureihen 2010, 2011 und 2012 angekündigt. Das SSD-Laufwerk verfügt über eine Speicherkapazität von 960 GB und kann vom Anwender selbst installiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (7.11.)

Heute ist Freitag der 7. November. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen. Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.
Tennis in the Face Tennis in the Face
(20)
2,69 € Gratis (uni, 39 MB)
Cell The Game Cell The Game
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 16 MB)
ArcherCat ArcherCat
(562)
0,89 € Gratis (iPhone, 48 MB)
Gardenscapes 2 (Premium) Gardenscapes 2 (Premium)
(115)
5,99 € Gratis (uni, 238 MB)
Lums HD Lums HD
(423)
2,69 € 0,89 € (uni, 24 MB)
Boson X Boson X
(73)
2,69 € Gratis (uni, 11 MB)
Blooming Stars Blooming Stars
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 26 MB)
Frederic: Resurrection of Music
(67)
1,79 € Gratis (uni, 506 MB)
Lethal Lance Lethal Lance
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 54 MB)
MagMaze MagMaze
(41)
0,89 € Gratis (uni, 44 MB)
Frederic - Evil Strikes Back Frederic - Evil Strikes Back
Keine Bewertungen
3,59 € Gratis (uni, 438 MB)
Tesla Wars Tesla Wars
(1142)
0,89 € Gratis (iPhone, 70 MB)
Red Johnson Red Johnson's Chronicles
Keine Bewertungen
4,49 € 0,99 € (iPad, 273 MB)
Tesla Wars Tesla Wars
(1142)
0,89 € Gratis (iPhone, 70 MB)
Worldly Worldly
(10)
2,99 € 2,69 € (uni, 43 MB)
Cut the Rope: Experiments
(11070)
1,99 € 0,89 € (iPhone, 26 MB)
Cut the Rope: Experiments HD
(2931)
3,99 € 1,79 € (iPad, 93 MB)
Cut the Rope 2 Cut the Rope 2
(1474)
2,69 € 0,89 € (uni, 83 MB)
Bounden Bounden
Keine Bewertungen
3,59 € 2,69 € (iPhone, 40 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (7.11.)

Am heutigen Freitag, 7. November, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Tydlig - Taschenrechner neu erfunden Tydlig - Taschenrechner neu erfunden
(375)
2,69 € 0,99 € (uni, 11 MB)

C-Time C-Time
(18)
2,69 € Gratis (iPhone, 2.6 MB)

Dream-X Dream-X
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (iPad, 19 MB)

Mond Deluxe HD Pro - Mondphase Kalender Mond Deluxe HD Pro - Mondphase Kalender
(63)
2,69 € 0,89 € (iPad, 46 MB)

Chirp Chirp
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (uni, 3.4 MB)

Swype Swype
(835)
0,89 € Gratis (uni, 22 MB)

Musik

AmpliTube AmpliTube
(115)
17,99 € 8,99 € (iPhone, 301 MB)

AmpliTube for iPad AmpliTube for iPad
(139)
17,99 € 8,99 € (iPad, 381 MB)

Foto/Video

Safety Photo+Video Safety Photo+Video
(197)
1,79 € 0,89 € (uni, 9.9 MB)

Pop Dot Comics Pop Dot Comics
(28)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 70 MB)

Pop Dot Comics HD Pop Dot Comics HD
(14)
1,79 € 0,89 € (iPad, 73 MB)

Kinder

Hut-Affe Hut-Affe
(20)
2,99 € Gratis (uni, 85 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Smart Power – mobiler Akku mit Bluetooth

Wer viel unterwegs ist, der kennt das Problem eines leeren iPhone- und/oder iPad-Akkus. Mit einem Zusatzakku kann man beide mobil, schnell und einfach nachladen. Und wem das nicht genug an Funktionsumfang ist, was ein Akku leistet, der sollte nun genau aufpassen. 81x3O6KE1hL. SL1500 564x431 Elgato Smart Power mobiler Akku mit Bluetooth Der Smart-Power-Akku von Elgato* ist kein gewöhnlicher Akku. Seine Stärke von 6000mAh reichen für drei komplette iPhone-Ladungen. Auch ein energiehungriges Retina-iPad wird unterstützt, da der USB-Port 2A ausgibt. Damit kann auch ein iPad wirkungsvoll geladen werden – wenn auch nicht zu 100%. 61AwYM SZ9L. SL1500 e1415355698142 564x129 Elgato Smart Power mobiler Akku mit Bluetooth Der Clou an dem Akku ist sein verbautes Bluetooth-Modul. Damit kann der Akku mit dem iPhone oder iPad gekoppelt werden. Das erlaubt das genaue Überwachen des Akkuzustands. Zeitgleich kann man sich dadurch auch eine Erinnerung zur Aufladung des Zubehörs anzeigen lassen – so geht man immer mit einem geladenen Zusatzakku aus dem Haus. Auch alarmiert die App per Pushbenachrichtigung, wenn der Akkustand des Elgato-Akkus zu niedrig ist. Und zusätzlich kann über die App ein Kalendereintrag eingerichtet werden, welcher an das Einpacken des Akkus erinnert. Und wer den Akku nicht finden kann, der lässt per Bluetooth einen Ton auf ihm abspielen – sehr clever und sehr smart. Machbar ist das alles mit der universalen, kostenlosen und hauseigenen App.
mzl.gtjprdda.128x128 75 Elgato Smart Power mobiler Akku mit Bluetooth Elgato Smart Power
Preis: Kostenlos
Auch durchdacht ist das integrierte und 10cm lange Ladekabel, um das Zubehör schnell aufladen zu können. Somit schleppt man ein Kabel weniger mit und hat das fummelige Einstecken eines gewöhnlichen Micro-USB-Kabels gespart. Das Ladekabel ist ein Flachband und wird nach dem Ladevorgang einfach wieder im Gerätegehäuse verstaut. Eine LED-Leiste auf der Oberseite des Smart-Akkus informiert über den Akkustand und den aktuellen Ladevorgang des angeschlossenen iDevice. 71RKN2gIodL. SL1500 564x341 Elgato Smart Power mobiler Akku mit Bluetooth Der smarte Akku von Elgato ist passend zu den iDevice-Farben erhältich – sprich in Silber, Gold und Schwarz. Seine Abmaße 12,1 cm x 3,8 cm x 16,5 cm und sein Gewicht 300 Gramm ermöglichen ein platzsparendes Verstauen. Preislich ist der kleine Alleskönner für ca. 65€ zu haben. Das clevere Zubehör kann bei Interesse hier bestellt werden. Affiliate-Link
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (7.11.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Freitag, 7. November, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

F1™ 2013: Classic Edition
(21)
49,99 € 44,99 € (7691 MB)

Kingdom Tales (Full) Kingdom Tales (Full)
(7)
5,99 € 2,69 € (464 MB)

Batman: Arkham City Game of the Year Edition
(43)
19,99 € 9,99 € (10927 MB)

Batman Arkham Asylum Batman Arkham Asylum
(89)
17,99 € 8,99 € (8786 MB)

Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(16)
13,99 € 4,49 € (3933 MB)

SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
Keine Bewertungen
13,99 € 4,49 € (1787 MB)

Bike Baron Bike Baron
(23)
2,69 € 1,79 € (52 MB)

Rome: Total War - Gold Edition
(102)
21,99 € 8,99 € (4205 MB)

Produktivität

Vitamin-R 2 Vitamin-R 2
(9)
26,99 € 0,89 € (61 MB)

Melo Melo
(14)
1,79 € 0,89 € (1.8 MB)

Mechanical Clock 3D Mechanical Clock 3D
(67)
0,89 € Gratis (17 MB)

PDF to Text Converter Expert PDF to Text Converter Expert
(14)
4,49 € Gratis (4.8 MB)

PDF Converter Pro PDF Converter Pro
(25)
40,99 € 35,99 € (107 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Blaue Haken für “Gelesen” bald deaktivierbar?

Die neuen blauen Haken mit der “Gelesen-Funktion” bei WhatsApp sollen bald wieder deaktivierbar sein.

Die neue Funktion hatte bei etlichen Usern Kritik ausgelöst. Nicht jeder Nutzer kann sich schließlich damit anfreunden, dass sein Gegenüber sieht, dass man die Nachricht sehr wohl bemerkt und gelesen hat – aber vielleicht nicht antworten wollte. Nun verspricht der WhatsApp-Tester Ilhan Pektas in einem seiner Tweets:

“Die Einstellung, die blauen Häkchen auszustellen, wird bald möglich sein.”

Dazu ist dann aber vermutlich ein Update von WhatsApp nötig. Auf die iOS-8-Aktualisierung wartet die WhatsApp-Gemeinde ja gefühlt schon ewig.

PS: Die blauen Häkchen fehlen immer noch bei einigen Usern. So erhalten wir aktuell viele Mails, in denen es heißt, man sehe keine blauen Haken. Dennoch: WhatsApp hat dieses “Feature” jüngst ausgerollt. Eventuell sollten betroffene User WhatsApp mal komplett neu starten. Oder froh sein, dass sie blauen Häkchen nicht sehen…

WhatsApp Lesebestaetigung

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufgebohrt: Spotify Connect erreicht den Desktop

Spotify-Connect-500Wie erwartet hat der Musik-Streaming-Dienst Spotify seine “Spotify Connect“-Funktion heute für die Nutzung mit Mac und PC vorbereitet und stellt den Fernzugriff nun auch am Rechner zur Verfügung. Wie Spotify heute bekannt gab, können Premium-Nutzer ab sofort ihre Musik auf dem Computer über die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud.com Beta mit manuellem Foto-Upload

Mit iOS 8.1 ist die iCloud-Fotobibliothek gestartet. Hiermit könnt ihr all eure Fotos von iPhone und iPad mit euren Geräten über die Cloud synchronisieren. Gleichzeitig startete unter iCloud.com eine Webansicht für eure hochgeladenen Bilder. Ab heute ist zudem die Beta-Phase für einen manuellen Upload gestartet.

Unter beta.icloud.com könnt ihr über eine Schaltfläche Fotos hochladen und seid nun also nicht mehr auf euer iOS-Device angewiesen. Derzeit werden nur JPG-Dateien akzeptiert. Wer auch PNG-, MOV-, oder MP4-Dateien in die Cloud laden möchte, muss sich noch gedulden. Nach dem Upload tauchen die Bilder wie gewohnt auf allen Geräten auf. Wie lange die Beta-Phase für den Upload dauert, ist nicht klar. Man kann aber damit rechnen, dass das Feature auch bald in die fertige iCloud-Webseite einzieht.

Wer gleich seine ganze Fotomediathek in die Cloud ziehen möchte, muss aber wohl ein kleines Speicherupgrade kaufen. Von Apple gibt es nur 5 GB gratis. 20 GB kosten dann 0,99 Euro monatlich, 200 GB – 3,99 Euro, 500 GB – 9,99 Euro und 1 TB – 19,99 Euro.

Der Beitrag iCloud.com Beta mit manuellem Foto-Upload stammt von apfelbase.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boson X: Herausfordernder Runner kurzfristig kostenlos

bosonDer universelle Endlos-Runner Boson X darf sich als eine der von Apple zu den besten Apps 2013 gekürten App Store Anwendungen nicht nur das Prädikat “preisgekrönt” an das Revers heften, das Reaktionsspiel sieht zudem auch noch gut aus und verzichtet glücklicherweise auf einen eigenen In-App-Shop. Mit treibender [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Börsenaufsicht untersucht Apples insolventen Saphir-Hersteller

US-Börsenaufsicht untersucht Apples insolventen Saphir-Hersteller

Die SEC will mögliche Unregelmäßigkeiten beim Handel von Aktien bei GT Advanced Technologies aufdecken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nächste Woche: 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Guthaben

Ihr habt es heute vielleicht schon über unseren Newsletter erfahren: Kommende Woche gibt es wieder 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten.

Saturn Tech NIckIst da so etwas wie Unmut breit geworden in den letzten Wochen? Unter den vergangenen Artikel rund um reduzierte iTunes-Karten wurde immer wieder kritisiert, dass es zuletzt nur noch 15 Prozent Rabatt auf die beliebten Guthabenkarten gab. Wir finden: Das ist immer noch besser als gar keine Ersparnis. Wir finden aber auch: 20 Prozent sind schöner als 15 Prozent.

Das hat sich wohl auch Saturn gedacht. Laut unseren Informationen bietet der Elektronik-Riese vom 10. bis zum 15. November 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten im Wert von 25 Euro. An der Kasse müssen demnach nur noch 20 Euro bezahlt werden.

Ihr bezahlt noch nicht mit iTunes-Guthaben, sondern per Bankeinzug oder Kreditkarte? Dann macht ihr definitiv etwas falsch. Schaut nächste Woche einfach mal im nächsten Saturn-Markt vorbei, kauft euch eine reduzierte iTunes-Karte und ladet euer Konto auf. So spart ihr beim Kauf von Apps, Musik, Filmen und Büchern ganz einfach bares Geld. Wenn ihr kein Angebot mehr verpassen möchtet, empfehlen wir unseren Newsletter.

Der Artikel Nächste Woche: 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Guthaben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Update für Textverarbeitung Pages

Apple hat die Textverarbeitung Pages in der Version 5.5.1 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Diese bietet Stabilitätsverbesserungen sowie nicht näher beschriebene Fehlerkorrekturen. Pages 5.5.1 setzt OS X 10.10 voraus. Das Update steht über den Mac-App-Store zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kürt die besten Spiele des Oktobers & unsere Empfehlungen

Apple kürt die besten Spiele des Oktobers & unsere Empfehlungen

Auch für den Oktober hat Apple wieder auf einer Sonderseite im AppStore die besten Spiele des vergangenen Monats gekürt. Diese wollen wir euch, auch wenn der November bereits schon wieder eine Woche alt ist, nicht vorenthalten. Und haben uns erlaubt, die Liste noch um ein paar eigene Empfehlungen zu ergänzen…

Bestes Spiel:
-i13845-Niemand Geringeres als Rovio liefert laut Apple das beste Spiel des Oktobers. RETRY (AppStore) ist ein anspruchsvolles und teilweise zur Verzweiflung bringendes Spiel, bei dem ihr mit One-Touch-Steuerung ein kleines Flugzeug durch verzwickte Level fliegen müsst. Mehr Infos gibt es in diesem Artikel.

Tolle Spiele:

Und hier sind noch einige Spiele-Empfehlungen, die uns im vergangenen Monat gut gefallen haben:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Angélique

Angélique
Bernard Borderie

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Drama

Die junge Adelige Angélique de Sancé de Monteloup wächst auf dem in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befindlichen Gutshof ihres Vaters auf. Nach dessen Willen soll sie den verunstalteten, aber reichen Grafen Jeoffrey de Peyrac heiraten. Nach anfänglicher Zurückhaltung verliebt sie sich in ihn und ist entsetzt, als er auf Veranlassung des neidischen Königs Ludwig XIV. der Hexerei angeklagt und zum Tode auf dem Scheiterhaufen verurteilt wird. Von nun an lebt sie nur noch mit dem Gedanken, den vermeintlichen Tod ihres Mannes zu rächen.Die Angélique - Reihe - nach den Bestseller-Romanen Anne Golons - ist ein furioses und erotisches Historien-Abenteuer, das an Spannung bis heute nicht das Geringste verloren hat! Die Filme waren in den 1960er Jahren ein sagenhafter Erfolg. Millionen strömten in die Kinos und machten Michéle Mercier zum Superstar.

© 2012 KSM GmbH, All rights reserved

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es neun weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Das ist ElvisMad Max 2 - Der VollstreckerSteve Jobs - The Lost InterviewDie City Cobra (Ungeschnitten)Alarmstufe: Rot 2Schwarz auf WeissLast Man StandingRapunzel - Neu VerföhntFinal Call
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bono von U2: "Apple hat uns ins Labor gelassen"

Apple hat uns ins Labor gelassen"

Altrocker Bono hat mehr Details zu einer Zusammenarbeit der Band mit dem iPhone-Hersteller bei einem neuen Musikformat für iTunes verraten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gute Aussichten: Battlefield 4 auf dem iPad

bf4_ios_iconBereits zur diesjährigen WWDC hatte Entwicklerstudio DICE im Zuge der Vorstellung von Apples Low-Level Grafikschnittstelle Metal eine erste Technikdemo ihrer Grafikengine Frostbite für iOS präsentiert. Damals wurde der Shooter Plants vs. Zombies: Garden Warfare auf einem iPad Air gezeigt, das dank Metal in der Lage war die aus 1,3 Millionen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PROMT Übersetzer zurzeit nur 89 Cent statt 2,69 Euro: Volltext-Offline-Übersetzer für iOS & Android unterstützt neue Sprachen!

Ohne jede Online-Verbindung hilft der PROMT Übersetzer für iOS und Android dabei, einzelne Wörter oder ganze Sätze vom Deutschen ins Englische zu übertragen - oder umgekehrt. Dabei greift die App auf die hochwertige Übersetzungstechnologie von PROMT zurück. Die neue Version 1.5.2 der App erlaubt nun auch das Nachladen der Sprachen Französisch, Spanisch und Russisch. Zur Feier der App wird der Preis von 2,69 auf 0,89 Euro gesenkt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheit, Viren, Würmer, Trojaner, Rootkits

Die reale Bedrohung und was man tun kann und was man lassen sollte: Infos zu XProtect ergänzt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bono über Steve Jobs, Apple und die Zukunft der Musikbranche

"Wenn du Design so sehr magst, warum sieht iTunes dann aus wie eine Tabellenkalkulation?". Diese Frage stellte U2-Sänger Bono einst Steve Jobs . Auf dem Web Summit in Dublin plauderte Bono unter anderem über die Zusammenarbeit mit Apple und gab Einblick in einige Hintergründe. So habe er schon vor zehn Jahren mit Steve Jobs darüber gesprochen, wie man Musik attraktiver machen könnte. Damals sch...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Backup-Bauer: Carbon Copy Cloner in neuer Version

Wir bei iTopnews schwören seit Jahren auf den Carbon Copy Cloner (CCC). Nun gibt es das Backup-Programm für den Mac neu in Version 4.0.


Wenn Ihr Euch fragt: Warum CCC – und nicht Time Machine? Die Antwort lautet: Beide zusammen sind die perfekte Kombination für Euer Backup. Wir verwenden die Time Machine fürs kontinuierliche Backup, und den CCC einmal pro Woche für eine Sicherung der gesamten Festplatte, die wir dann an einem separaten Ort aufbewahren.

Carbon Copy Cloner 4

Vorteil des Carbon Copy Cloner, der seit 2002 immer weiter verfeinert wird: Während die Time Machine Eure Daten in ihrem eigenen Format speichert und sie nur über die bisweilen eigenwillige Time Machine-Oberfläche zugänglich macht, erzeugt der CCC eine 1:1-Kopie Eurer Festplatte quasi im Klartext. Ihr könnt bei Bedarf also viel schneller, direkt per Finder auf jede einzelne Datei Eures Backup zugreifen.

Auch gut für externe Festplatten

Dateien, auf die Time Machine den Zugriff verweigert, werden damit zugänglich. Wenn Ihr Eure externe Festplatte dabeihabt, könnt Ihr sie an jeden Rechner anschließen, selbst an einen PC, und habt Eure Daten auch ohne CCC sofort parat. Hier hilft Euch eine Time Machine-Sicherung, bei allem Komfort der Apple-Lösung, nicht mehr weiter.

Nach dem oft sehr langen ersten Backup laufen die nächsten Speicherungen im CCC viel schneller, denn hier werden über das inkrementelle Backup nur mehr die Daten gesichert, die sich seit dem letzten Mal geändert haben. Und natürlich ist Eure externe Platte dann auch bootfähig.

Backup automatisch erstellen

In Version 4.0 könnt Ihr sehr bequem Backup-Aufgaben erstellen und verwalten – wenn CCC beispielsweise in bestimmten Abständen nur bestimmte Teile Eurer Daten sichern soll. Ihr könnt auch das Backup automatisch starten, sobald das Sicherungs-Volume angeschlossen wird. Dazu muss der CCC nicht einmal laufen. Und fürs ganz einfache Backup gibt es einen “Simple”-Modus ohne große Optionen. Platte anschließen, sichern, fertig! So verliert auch Eure Omma ihre Familienfotos vom Enkelchen nie mehr.

Für das fabelhafte Programm, dessen Bedienung weiter optimiert wurde, zahlt Ihr nach einer 30-tägigen Testphase 34 Euro – und es ist jede Mark wert.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Descent HD

Die altertümlichen Legenden sind wahr. Aber niemand wird daran nachprüfen, bis auf die Not von Angesicht zu Angesicht zusammenstoßen wird. Die Vergangenheit zu vergessen und, vom gemessenen Leben zu leben oder, auf das Treffen der Ungewissheit die Auswahl hinter dir … zu gehen, Wie wenn auf dem Spiel hier zu verzichten kostet das Leben der Lieblingstochter. Und die Vergangenheit, die du wenn jenes lebtest und versuchte die ganze Zeit, zu vergessen gibt die Ruhe nicht. “Das Buch der Toten”, daemonische Welten, die Portale schien das alles fehlend ganz vor kurzem, … aber kannst du den eigenen Augen nachprüfen. Doch hängt jetzt nicht nur das Leben deiner Tochter in der Gefahr, sondern auch deine Seele zwischen der Welt lebendig und tot.

Der Möglichkeit des graphischen Motors Uniti 3d ist es fähig, die Fülle der Empfindungen der Umwelt zu übergeben. Sie tauchen in die geheimnisvolle Geschichte, deren Ausgang von Ihnen ganz abhängt. Die Amasonski Dschungel, die Wüste, die Höhle, das Jenseits Akat, Europa müssen Sie dieser Stellen von den eigenen Kräften und der Vernunft gehen, weil man auf die Hilfe … zu warten hat keinen Platz

Empfohlene Geräte:
▶ iPad Air, iPad mini mit Retina-Display

Unterstützte Geräte:
▶ iPad Air, iPad mini mit Retina-Display, iPad 4, iPad 3, iPad 2, iPad mini (ohne Retina-Display)
▶ Voraussetzung: iOS 7.0

Nicht unterstützte Geräte:
▶ iPad 1

Download @
App Store
Entwickler: Igor Migun
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GPG Suite an OS X Yosemite angepasst

Die GPG Suite ist eine Sammlung von Tools für die Datenverschlüsselung. Sie besteht unter anderem aus GPGMail (verschlüsselt E-Mails in Apple Mail) und GPG Services (ermöglicht den Zugriff auf GPG-Funktionen in anderen Anwendungen).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Herbst-Oldtimer-Ausflug

LogEngine Image

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Whatsapp: Einstellung zur Deaktivierung der blauen Haken soll bald kommen

whatsapp-messenger-iosJüngst hat man bei Whatsapp bekanntermaßen ein serverseitiges Update freigeschaltet, welches nicht gerade alle Nutzer glücklich stimmte. So hat man nämlich nun ganz neu die blauen Haken eingeführt, die einem zeigen, ob die versendete Nachricht vom Empfänger tatsächlich auch gelesen wurde. Bislang gab es immer nur zwei grüne Häkchen, die einem aussagten, dass die Nachricht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud.com Beta: Foto-Upload möglich

Kurz vor der Freigabe von iOS 8.1 und dem Start der iCloud Fotomediathek hat Apple die Foto-App auch als Web-App innerhalb eures iCloud.com Accounts aktiviert. Sobald ihr die iCloud Fotomediathek über ein iOS-Gerät nutzt (Einstellungen -> Fotos & Kamera) und eure auf dem Gerät gespeicherten Fotos und Videos in die iCloud Fotomediathek schickt, stehen euch diese auch über die Fotos-Web App über iCloud.com zur Verfügung. So habt ihr weltweit Zugriff über einen Browser auf die Fotos.

iCloud-Fotos

Unter beta.icloud.com/#photos hat Apple nun das Hochladen neuer Fotos und Videos aktiviert. Somit habt ihr nicht nur die Möglichkeit, Medien über iPhone, iPad und iPod otuch hochzuladen sondern auch Fotos über den Browser in der iCloud Fotomediathek zu speichern. Ihr seht im Screen-Shot den „Hochladen-Knopf“, über den das Ganze gewährleistet wird. Dieses Feature dürfte auch in Kürze für den normalen (nicht Beta) iCloud-Account für jedermann zur Verfügung stehen.

Dies stellt schon die zweite (kleine) Neuerung rund um die iCloud Fotomediathek am heutigen Tag dar. Bereits vorhin haben wir euch auf das iMovie 2.1.1 Update für iOS aufmerksam gemacht. Mit dem Update bietet Apple unter anderem die iMovie Unterstüzung für die iCloud Fotomediathek.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Transparenz und Offenheit": Europäische Telecom-Konzerne fordern Offenheit von WhatsApp/Facebook, Google, Apple

Facebook und WhatsApp

Europäische Telecom-Unternehmen fordern die EU auf, für mehr Transparenz und Offenheit im Netz zu sorgen. Nutzer von WhatsApp beispielsweise sollen Nachrichten auch an andere Dienste schicken können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“The Sailor’s Dream” von Simogo: eine Entdeckungsreise

Simogo ist kein Entwickler wie jeder andere. Das schwedische Zwei-Mann-Studio ist bekannt für tolle und außergewöhnliche iOS-Spiele wie das witzige Bumpy Road (AppStore), das mysteriöse Year Walk (AppStore) oder das musikalische Beat Sneak Bandit (AppStore).

Und so kann man auch bei der gestrigen Neuerscheinung The Sailor’s Dream (AppStore) kein normales iOS-Spiel erwarten – und bekommt es auch nicht. Die 3,59€ teure Universal-App als Spiel einzustufen, ist schon schwierig. Es ist eher eine künstlerisch wertvolle Entdeckungsreise durch eine fantastische Seefahrerwelt, die von seiner tollen Optik und dem grandiosen Sound, die zusammen eine gelungene Atmosphäre erzeugen, lebt. Wen das reizt, schlägt zu! Wen das nicht begeistern kann, kann sich die 3,59€ sparen.
The Sailor’s Dream iPhone iPadThe Sailor’s Dream iOS
Aber worum geht es denn nun genau in The Sailor’s Dream (AppStore). Wie der Name bereits verrät, entführt euch das Spiel in die traumhafte Welt der Seefahrer. Per Wischer erkundest du kleine Inseln, verschiedene Räumen mit liebevollen Details und Hinweisen, die im ersten Moment keinen wirklichen Sinn ergeben. Nur wer hier am Ball bleibt und sich von dem wenig Anforderungen stellenden, nicht linear ablaufenden Spiel hingibt, wird langsam aber sicher ein Puzzleteil nach dem anderen zusammensetzen und so hinter die Geschichte des Spieles blicken können. Puzzle ist hier aber nicht wortwörtlich zu nehmen, denn die gibt es (entgegen der Erwartung) nicht…
The Sailor’s Dream iPhone iPadThe Sailor’s Dream iOS
Leider – und das ist ein entscheidender Punkt beim Abwägen, ob sich der Download lohnt oder eben nicht – ist das Spiel nur in englischer Sprache erhältlich. Wer diese nicht zumindest einigermaßen beherrscht, wird der Geschichte des Spieles kaum folgen können – und damit wohl auch nicht in den zweifelsohne vorhandenen, wenn auch sehr speziellen Zauber erleben können…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Müller reduziert in Österreich

In Österreich verbilligt die Drogeriemarkt-Kette Müller mal wieder Geschenkkarten für den iTunes und App Store. Die Coupons im Wert von 25 Euro sind ab heute um 15 Prozent verbilligt. Ihr zahlt also nur 21,25 € an der Kasse.

itunes karten iTunes Karten: Müller reduziert in Österreich

Die Aktion läuft bis zum 14. November und ist auf ausdrücklich vier Karten pro Person begrenzt.

Hierzulande gibt es bis morgen auch einige Angebote.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis-Office für iOS: Was geht und was kostet

Office

Bei weitem nicht alle Funktionen von Word, Excel und PowerPoint gibt Microsoft für iPhone und iPad gratis frei. Mac & i fasst zusammen, für welche Features man weiterhin ein Office-365-Abo benötigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neue FujiXerox-Treiber für OS X

Apple hat neue Treiber für Drucker, Scanner und Multifunktionsgeräte von FujiXerox veröffentlicht. Die "FujiXerox Printer Drivers 3.0" setzen OS X 10.7 oder neuer voraus und stehen via Softwareaktualisierung und über den genannten Link zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Schneller und darum besser”: Zuckerberg begründet Zwangs-Messenger

zuckDer Facebook-Messenger gehörte eine Zeitlang zu den am schlechtesten bewerteten Applikationen des App Store. Von Facebook aus der Haus- und Hof-Applikation ausgegliedert, wurde die Nutzung des WhatsApp-Konkurrenten Mitte des Jahres zur Pflich und sorgte für entrüstete App-Bewertungen. Im Rahmen einer Podiums-Diskussion ging der Facebook-CEO Mark Zuckerberg jetzt erstmals auf [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Jailbreak laut Saurik jetzt “stabil genug”

pangu-ios-8Saurik, der Kopf hinter Cydia, hat jetzt offiziell bekanntgegeben, dass diejenigen, die bislang noch mit einem iOS 8 Jailbreak gehadert haben, nun auch “zugreifen” können. Laut ihm sei dieser nun nämlich “stabil genug“. Via Twitter ließ er dazu genauer gesagt folgendes verlauten: Wenn du noch damit wartest, dein iOS 8.0 – iOS 8.1 Gerät zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wer spielt Steve Jobs nun wirklich?

stevejobs-111006

Die Gerüchte rund um eine mögliche Besetzung der Rolle des Steve Jobs geht in eine neue Runde. Nachdem Christian Bale die Rolle nach reiflicher Überlegung nicht angenommen hat, ist man wieder auf der Suche nach einem passenden Schauspieler. Nun ist ein neuer Name ins Spiel gebracht worden, nämlich Michael Fassbender, der den Apple-Mitbegründer spielen soll. Angeblich sei man schon in intensiven Verhandlungen über die genaue Zusammenarbeit und über den passenden Zeitraum. Ob Fassbender überhaupt zusagen wird und ob er in die Rolle des Steve Jobs schlüpfen möchte, ist noch umkommentiert.

Frank"

Sony geht die Zeit aus
Wie man erkennen kann, sucht Sony schon seit Monaten händeringend nach einer Besetzung der Rolle und kann offensichtlich keinen Schauspieler dafür gewinnen. Fraglich ist, ob man mit der Rolle des Steve Jobs überfordert ist oder man einfach nicht in diese Schublade gesteckt werden möchte. Unserer Ansicht nach wäre Asthon Kutcher wieder eine sehr gute Besetzung für den jungen Steve Jobs, da er diese Rolle wirklich gut gespielt hat. Wir werden sehen, welche Entwicklungen jetzt noch aus dem Hause Sony auf uns zukommen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 7,95 Euro: Apple-zertifiziertes Lightning-Kabel in verschiedenen Längen (Update)

Bei Amazon gibt es heute ein richtiges Schnäppchen für alle Apple-User, die nicht genug Lightning-Kabel besitzen.

deleyCon Lightning Kabel

Update am 7. November um 11:20 Uhr: Laut Kommentaren war das 2-Meter-Kabel zur Enttäuschung einiger Nutzer am Mittwoch vergriffen. Stand jetzt sind sie wieder auf Lager.

Ein Lightning-Kabel für den Computer, ein Lightning-Kabel für die Arbeit und eines für die Wohnung, vielleicht auch noch eins fürs Auto. Dank des integrierten Chipsatzes sind Lightning-Kabel kein günstiges Vergnügen, Apple verlangt für sein Original-Produkt sogar knapp 20 Euro. Ohne teure Zertifizierung geht auch bei den Zubehör-Herstellern nicht viel, mittlerweile sind die Preise aber auf ein angenehmes Maß gesunken.

Der Hersteller deleyCon verkauft seine zertifizierten Lightning-Kabel heute zu einem echten Sparpreis. In weiß und schwarz sowie in verschiedenen Längen erhältlich, verlangt der Händler auf Amazon nur 7,95 Euro pro Stück. Der Versand ist für Prime-Kunden kostenlos, für alle anderen kommen 2,99 Euro Versandkosten hinzu, solange der Warenwert 29 Euro nicht übersteigt.

Zur Auswahl stehen folgende Längen:

  • 0,15 Meter
  • 0,5 Meter
  • 1 Meter
  • 2 Meter (9,99 Euro)
  • Lightning-Kabel ab 7,95 Euro (Amazon-Link)

Die Qualität der Kabel scheint sehr gut zu sein, in neun Rezensionen gibt es 4,4 Sterne im Schnitt. Lediglich ein Kunde meldet ein nicht funktionierendes Kabel, vom Hersteller wurde aber umgehend ein Austausch angeboten. Bei diesem Angebot dürfte man nicht viel verkehrt machen. Leider können wir euch nicht sagen, wie lange deleyCon die Kabel zu diesem Preis anbieten wird.

Der Artikel Nur 7,95 Euro: Apple-zertifiziertes Lightning-Kabel in verschiedenen Längen (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie unterstützt iCloud-Fotobibliothek, iCloud.com-Betatester können Bilder hochladen

iMovie unterstützt iCloud-Fotobibliothek, iCloud.com-Betatester können Bilder hochladen

Apple bastelt weiter an seinem neuen iCloud-Fotodienst. Unter iOS wird der Service nun von einer weiteren App unterstützt, während Entwickler im Web erstmals Fotos uploaden dürfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie für iOS mit iCloud-Fotomediathek

Apple hat in der vergangenen Nacht auch die iOS-Version von iMovie aktualisiert (Store: ). Die neue Version für den Videoschnitt auf iPad und iPhone enthält Unterstützung für die iCloud-Fotomediathek, die sich momentan noch in der Beta-Phase befindet. Dies beinhaltet auch die Möglichkeit, Videos mittels iCloud-Fotofreigabe mit Kontakten zu teilen . Darüber hinaus enthält Version 2.1.1 auch klei...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Walk 2: Erstmals auf 89 Cent reduziert

Welche Sterne dort oben leuchten, könnt ihr mit Star Walk 2 herausfinden. Jetzt für schlappe 89 Cent.

Star Walk Kids 2 Star Walk 2 4 Star Walk 2 3 Star Walk 2 2

In der vergangenen Woche haben wir euch Night Sky Pro vorgestellt. Keine schlechte App, allerdings haben wir die fehlende deutsche Übersetzung bemängeln müssen. Das ist einer der Gründe, warum wir lieber zu Star Walk 2 (App Store-Link) greifen. Einen weiteren Grund liefern die Entwickler selbst: Die im August veröffentlichte Universal-App wird aktuell für 89 Cent statt 2,69 Euro angeboten.

Wer den Himmel und die Sterne beobachten will, muss aber auch bei Star Walk 2 vor dem Kauf auf einige Details achten. Nach dem ersten Download sind noch nicht alle Funktionen verfügbar, diese müssen per In-App-Kauf freigeschaltet werden. Für das Komplett-Paket zahlt man 1,79 Euro, das macht zusammen mit dem Kaufpreis der App 2,68 Euro. Im Vergleich zum Vorgänger bekommt man allerdings eine Universal-App und muss nicht auf iPhone und iPad doppelt zahlen, so gleicht sich alles wieder etwas aus.

Star Walk 2 bietet zahlreiche Neuerungen

Auch Star Walk 2 wartet mit dem gewohnt einfach zu handhabenen Interface auf, das man schon vom Vorgänger gewohnt ist. Ein Antippen eines Kompass-Symbols am oberen linken Bildrand bewirkt die Darstellung der gegenwärtigen Himmelskörper am aktuellen Standort samt ihrer Bezeichnungen und Konstellationen in 3D-Darstellungen.

Sterne, Satelliten und Kometen können auch in einer Art Augmented Reality-Ansicht, bei dem die astronomischen Infos über die reale Himmelsansicht gelegt werden, angesehen werden. Zudem gibt es eine Suche nach spezifischen Himmelskörpern wie Sternen und ihre Konstellationen, Satelliten, Deep Sky-Objekte wie Sternenhaufen oder planetarische Nebel, sowie Sonnensystemobjekte wie Meteorschauer, Kometen oder Zwergplaneten.

Natürlich stellt sich die Frage für Bestandskunden bzw. eifrige Star Walk-Nutzer, ob sich ein Wechsel mit erneuten Kosten für Star Walk 2 lohnt. Die Macher von Vito Technology haben neben einem moderneren und frischer wirkenden Interface auch unter der Haube an Performance-Verbesserungen gearbeitet und aktualisierte Daten sowie 3D-Modelle von Himmelskörpern, mehr als 8.000 Satelliten und Deep Sky-Objekte zur Verfügung gestellt. Letztere wurden in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern von der Braunschweiger Universität visualisiert und statten damit Star Walk 2 als erste Astronomie-App mit dreidimensionalen Modellen von planetarischen Nebeln aus.

Der Artikel Star Walk 2: Erstmals auf 89 Cent reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runtastic Sleep Better App für iOS und Android veröffentlicht

Runtastic Sleep Better Logo

Das Runtastic Team hat nun eine App veröffentlicht, die euer Schlafverhalten aufzeichnen und damit auch verbessern soll. Sleep Better ist nun in den AppStores von Google und Apple vertreten.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

C-Time

Ihre Zeit ist kostbar. C-Time hilft Ihnen zu sehen, wie viel Zeit Sie an bestimmten Orten verbringen.

Möchten Sie wissen, wie viel Zeit Sie bei der Arbeit, an Ihrer Schule oder in Ihrem Fitness-Studio verbringen?
Definieren Sie ihre Orte und C-Time wird automatisch erfassen, wann und wie viel Zeit Sie an diesen Orten verbringen. Wann immer Sie an einem Ihrer Orte ankommen bzw. diesen verlassen, wird C-Time automatisch die Zeitzählung starten, bzw. stoppen.

Features:
• Automatisches registrieren (mittels GeoFence), wann und wie viel Zeit Sie an ihren Orten verbringen
• Notifikationen: Informiert Sie bei Ankunft und Abfahrt, über die wichtigsten Daten
• Starten und stoppen der Zeitmessung
• Verändern / bearbeiten aufgezeichneter Daten
• Exportieren ihrer Zeitdaten
• Publizieren der Zeiten in Social Media: facebook / twitter / sina weibo

Mit der C-Time App zeichnen Sie einfach und automatisch auf, wie viel Zeit Sie in Ihrem Büro, im Fitness-Studio, oder “wo auch immer” verbringen.

C-Time benötigt für das automatische Aufzeichnen der Ankunft/Abfahrt das GeoFence System und funktioniert auf folgenden Geräten:
• iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5C, iPhone 5S und neuer.

Hinweis:
□ Das automatische Registrieren funktioniert am besten, wenn Sie wifi eingeschaltet haben.
□ C-Time benutzt die gleiche Funktionalität (geofence), wie Apple in ihrer “Reminders” App benutzt.
□ iOS7: Bitte schliessen Sie C-Time nicht im App Switcher (zweimaliges Drücken der Home Taste), sonst funktioniert das automatische Buchen nicht.

Download @
App Store
Entwickler: Siegware
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom will WhatsApp zum Datenaustausch zwingen

Eine Allianz von Netzbetreibern, unter ihnen die Telekom, fordert, dass sich WhatsApp, Facebook und Google Usern ermöglichen, Daten auszutauschen.

In einem Schreiben an die EU heißt es seitens der Netzbetreiber, dass die EU für eine Regulierung bei Konzernen wie Facebook, WhatsApp oder Google sorgen müsse. Auch Vodafone hat sich laut einem Bericht der Rheinischen Post der Forderung angeschlossen. Hauptanliegen: Der Aufbruch geschlossener Systeme.

WhatsApp

WhatsApp und Co. lassen nämlich derzeit keinen Datentausch mit anderen Systemen zu. Andererseits müssen sich Unternehmen wie Telekom oder Vodafone aber EU-Richtlinien unterwerfen und Datentausch via Roaming anbieten. Hier sehen die Netzbetreiber klare Wettbewerbs-Nachteile gegenüber US-amerikanischen Firmen. Diese würden ihre Dienste abschotten, in Europa Millionen mitverdienen – aber sich gleichzeitig nicht an den Kosten für den Netzausbau beteiligen. (danke, Karin)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bugfix-Updates für Pages, Numbers und Keynote

Bugfix-Updates für Pages, Numbers und Keynote

Apple hat seinen drei iWork-Programmen unter iOS sowie Pages unter OS X Fehlerbehebungen verpasst. Aktualisiert wurden auch iTunes Connect und die nur in den USA erhältliche Beats-Music-App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt nach "Bentgate" jetzt "Memorygate"?

Kaum klingen die Meldungen über verbogene iPhones langsam ab, droht neues Ungemach für Apple. Dieses Mal aus einer ganz anderen Ecke. Laut macrumors häufen sich die Berichte von iPhone 6 und 6 Plus Nutzern, deren Geräte mit 128GB Speicher in Bootschleifen hängen oder unvermittelt abstürzen. Das Problem könnte in einem der Speicher-Controller liegen.

Betroffen scheinen Geräte mit 128 GB...

Kommt nach "Bentgate" jetzt "Memorygate"?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom warnt erneut vor falschen Rechnungen

140805_falsche_rg_463x285-biZum zweiten Mal in diesem Jahr warnt die Telekom zur Stunde vor dem Massenversand gefälschter Rechnungen und wiederholt damit einen Hinweis, der zuletzt im Mai und damals zusammen mit der Konkurrenz von Vodafone ausgegeben wurde. Online-Kriminelle versuchen derzeit erneut, über gefälschte Telekom-Rechnungen Schadcode auf Rechnern zu [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beschütze die Prinzessin vor fiesen Wikingern in “Day of the Viking”

Beschütze die Prinzessin vor fiesen Wikingern in “Day of the Viking”

Der für verrückte iOS-Spiele bekannte Publisher Adult Swim Games ist seit dem gestrigen Spiele-Donnerstag mit einem weiteren Titel im AppStore vertreten. Day of the Viking (AppStore) gibt es für 2,69€ als Universal-App und ist eine Mischung aus dem Klassiker Angry Birds (AppStore) und dem Genre der Tower-Defense-Spiele.

Die blonde Prinzessin, die natürlich für sich verbucht, die schönste (weil einzige) Prinzessin im Lande zu sein, genießt die Frühlingssonne auf dem Balkon des Burgturms. Plötzlich ein spitzer Schrei, Wikinger greifen die Festung an. Als tapferer Ritter musst du dies natürlich verhindern und die holde Schönheit beschützen.
Day of the Viking iPhone iPadDay of the Viking iOS
Tippst du einen Barbaren direkt an, schießen die Bogenschützen auf der Burgmauer gezielt einen Pfeil ab. Das reicht für die ersten Angreifer. Doch diese werden stärker, weshalb dir gleich danach der Umgang mit dem Katapult gezeigt wird. Dieses spannst du (in altbekannter Vogelabschuss-Manier) nach hinten, zielst und feuerst die Felsbrocken dann mit einem gekonnten Schuss ab – das sorgt bei einem Treffer für reichlich Kopfschmerzen und haut so selbst den härtesten Angreifer um.

Ein geschicktes Zusammenspiel sorgt nun dafür, dass in den 80 Überfall-Missionen und zehn Herausforderungslevels hoffentlich kein Wikinger deine Burgmauern durchbricht. Allerdings wird Geschick kaum reichen, wodurch die Münzen ins Spiel kommen. Ab und zu lassen diese nämlich getötete Angreifer fallen, die es dann von einem todesmutigen Läufer vom Schlachtfeld zu holen gilt.
Day of the Viking iPhone iPadDay of the Viking iOS
Mit den Münzen, wie sollte es anders sein, kannst du dann natürlich verschiedene Upgrades erwerben, so dass z.B. deine Pfeile weiter fliegen, du stärkere Geschosse katapultieren kannst oder mehr Soldaten zur Verteidigung bereitstehen. Auch Booster können helfen. Dann bist du auch für die mobilen Kriegsmaschinen der Wikinger, mit denen sie im Laufe des Spieles attackieren, gewappnet. Auf Wunsch können die Münzen in der deutschsprachigen Universal-App auch per IAP erworben werden, was aber rein freiwillig ist.

Day of the Viking (AppStore) ist vielleicht kein iOS-Überflieger, aber ein rundum solides und spaßiges Defense-Spiel mit humorvoller Präsentation und schöner Optik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology gibt DSM 5.1 zum Download frei

syno-500Der NAS-Anbieter Synology hat das DSM-Betriebssystem seiner Diskstation-Netzwerkspeicher jetzt in Version 5.1 zum Download bereitgestellt und bietet nach mehreren Sicherheits-Updates jetzt die erste große Funktionserweiterung für alle unterstützten Diskstation-Modelle an. Der Disk Station Manager 5.1 setzt zur Installation eine Diskstation voraus, die bereits unter einer 5.x-Version betrieben [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WireLurker: Apple blockiert OS-X-Apps, die Malware enthalten

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Über Apples hauseigene XProtect-Technik werden nun Anwendungen an der Ausführung gehindert, die den in China kursierenden Mac-Schädling enthalten. Dieser kann auch auf iOS-Geräten Schaden anrichten beziehungsweise Daten abgreifen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aaron Sorkin: Ich hätte zehn Steve Jobs Filme machen können

Aron Sorking verrät im Rahmen eines Interviews mit Bloombergs Emily Chang weitere Details zum neuen Steve Jobs Film. Die Arbeiten an dem geplanten Biopic erstrecken sich bereits über mehr als ein Jahr. Schließlich gab es zuletzt auch immer wieder Probleme einen passenden Schauspieler zu finden, der den Apple Mitgründer darstellt. In der Nacht wurde das Bloomberg-Interview ausgestrahlt. Sorkin betont, dass in dem Biopic auch weitere Schlüsselfiguren wie Steve Wozniak und John Sculley sowie deren Verstrickungen eine Rolle spielen werden.

[Direktlink]

Insgesamt besteht der Film aus drei Sequenzen, die jeweils eine halbe Stunde lang sind und die Hauptdarsteller stets vor Beginn einer wichtigen Keynote zeigen. Aaron Sorkin gesteht jedoch ein, dass er noch zehn Steve Jobs Filme hätte machen können, die ebenfalls interessant wären. So viel Stoff bietet das Leben des verstorbenen Technik-Visionärs. Der Filme-Macher spricht in dem Interview zudem über die Treffen und Telefonate mit Steve Jobs und über die berühmte Rede im Jahr 2005 in Stanford. Im folgenden Videoclip könnt ihr das Interview noch einmal nachschauen. Wann der Sorkin Film auf den Leinwänden erscheint, ist bisher noch nicht bekannt. In der letzten Zeit kamen bereits zwei Schauspieler für die Jobs Rolle in Frage. Leonardo DiCaprio und Christian Bale schlugen das Angebot allerdings jeweils aus. Nun gilt Michael Fassbender als heißester Kandidat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

identiti: Rasantes Mathematik-Quiz trainiert logisches Denken mit arithmetischen Aufgaben

Ein wenig die grauen Zellen vor dem Wochenende auf Trab bringen? Dann lohnt ein Blick auf das Mathe-Quiz identiti.

identiti

Der Developer Josip Kuduz stellt seit kurzem sein kostenloses Mathe-Quiz identiti (App Store-Link) für iPhone und iPod Touch zum kostenlosen Download im App Store bereit. Seid ihr auf einen Versuch des rasanten Spiels aus, dann haltet neben iOS 6.0 oder neuer auch mindestens 6 MB an freiem Speicherplatz bereit. Eine Übersetzung ins Deutsche hat bisher noch nicht stattgefunden, aufgrund der geringen Textlastigkeit sollte man sich allerdings auch mit der englischen Lokalisierung anfreunden können.

Entwickler Josip Kuduz erklärt sein Spiel im App Store wie folgt: „Trainiere deine Mathe-Kenntnisse und Konzentrationsfähigkeit mit prozedural generierten arithmetischen Aufgaben – identiti macht es möglich, jederzeit und überall. Keine faulen Ausreden mehr!“ Und recht hat er – identiti lässt sich dank Game Center-Anbindung gut als kleine Highscore-Jagd für zwischendurch nutzen. Zwar gibt es aufgrund des kostenlosen Downloads ein Werbebanner am unteren Bildschirmrand, aber dieser stört das Gameplay wenig bis gar nicht.

Die Zeit für jede Aufgabe ist begrenzt

A propos Gameplay: Auch Mathematik-Verweigerer werden sich in identiti schnell zurechtfinden. Das einzige Ziel des Spiels ist es, zwei Terme miteinander zu vergleichen und daraufhin über zwei Buttons am unteren Bildschirmrand zu entscheiden, ob sie gleich oder ungleich sind. Allzu lange sollte man sich mit der Entscheidung aber nicht aufhalten, denn die Zeit für jede Aufgabe ist stark begrenzt.

In identiti kommen alle vier Grundrechenarten, Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division zum Einsatz – ist die Zeit abgelaufen, gilt die Partie als beendet, und die errungenen Punkte werden gezählt und auf Wahl im Game Center eingetragen. Für zusätzliche Abwechslung sorgen fünf verschiedene Farblayouts, darunter blau, grün und hellrot. Möchte man seine grauen Zellen zwischendurch etwas fordern, ist identiti sicher eines von vielen Mitteln zum Zweck.

Der Artikel identiti: Rasantes Mathematik-Quiz trainiert logisches Denken mit arithmetischen Aufgaben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tablet Web-Nutzung: iPad mit 80 Prozent Marktanteil

Erst kürzlich haben wir festgestellt, dass Apple nach wie vor den größten Marktanteil im Tablet-Segment verbuchen kann, auch wenn dieser sinkt. Doch mit diesen 22,8 Prozent Marktanteil ist das iPad z.B. in den USA für einen knapp 80 prozentigen Anteil bei der Tablet-Webnutzung verantwortlich. Da fragt man sich immer wieder, was Anwender von Nicht-Apple-Geräten mit ihrem Tablet machen.

chitika071114

Die Analysten von Chitika haben die Webnutzung von Tablets im September 2014 in Nordamerika untersucht und die Zahlen mit dem Vorjahreszeitraum verglichen. iPad-Nuter waren für 79,9 Prozent des Tablet-basierten Datenverkehrs verantwortlich. Dies bedeutet im Vergleich zum September 2013 einen leichten Rückgag um 1,9 Prozent. Vor einem Jahr verbuchte das iPad 81,0 Prozent. Vergleich man die Zahl mit dem Juli 2014, so konnte das iPad sogar 1,9 Prozent Marktanteil dazugewinnen.

Amazon liegt bei diesem Ranking mit 6,7 Prozent auf Platz 2, dahinter folgen Samsung (6,0 Prozent), Google (1,7 Prozent), Microsoft (1,6 Prozent), Barnes & Nobles (0,9 Prozent), Asus (0,5 Proeznt), Verizon (0,5 Prozent), Acer (0,3 Prozent) und nextbook (0,2 Prozent). Zur Erhebung der Daten hat Chitika mehrere Zehn-Millionen Werbeeinbledungen zwischen dem 01. September und 30. September ausgewertet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Veranstaltung: Jubiläums-Samstag bei Data Quest Letec Chur

Diesen Samstag, den 8.11.2014, findet in unserer Filiale in Chur ein Jubiläum statt. Zu diesem Anlass gibt es 10% Rabatt auf das gesamte Sortiment*. Natürlich gibt es auch wieder einen Wettbewerb, bei dem man ein iPad Air 2 gewinnen kann.

* Diese Aktion ist nur am Samstag, den 8.11.2014, in unserer Filiale Chur gültig. Nicht anwendbar auf Geschenkkarten, iTunes Karten sowie alle iPhone Modelle.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Letzte Vorbereitungen: iCloud mit Foto-Upload

icloud-fotos-header1Erst wenn Apple seine iPhoto-Applikation auf dem Mac abgelöst und den Beta-Zusatz aus der iCloud-Fotomediathek gestrichen hat, können wir die neue Foto-Verwaltung auf Herz und Nieren Testen – der Start der komplett überarbeiteten Bild-Ablage scheint uns nun jedoch kurz bevorzustehen. So hat Apple nicht nur die iMovie-Applikation [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Saxoline App-Trolley

iGadget-Tipp: Saxoline App-Trolley ab 75.95 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Mit diesem Trolley geht der iUrlauber stilecht auf Reisen!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Los Angeles Offline Map – Stadt Metro Airport

Los Angeles Offline Map ist Ihre ultimative Los Angeles Travel Mate, Los Angeles offline Stadtplan, U-Bahn-Karte, Flughafen Karte, bietet diese App Ihnen große Reiseerlebnis. GPS-Tracking Ihre Position in Los Angeles Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist kein WiFi, kein 3G, Roaming KEINE Daten benötigt. 100% offline. Sparen Sie teure Roaming-Gebühren. Adresse bookmark hilft Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Reise vorher. Mit dieser App können Sie ganz einfach in Los Angeles selbst reisen ohne Führer.

Travel Toolbox umfasst Stadt Ortszeit, Wettervorhersage und Währungsumrechner.

Los Angeles Top 10 Attractions:
1, The Getty Center
2, Los Angeles Philharmonic
3, Griffith Park
4, Universal Studios Hollywood
5, Staples Center
6, Santa Monica Pier
7, Runyon Canyon Park
8, Hollywood Blvd
9, Beverly Center
10, Venice Beach

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NFC-Zahlungen: Google Wallet verzeichnet nach Apple-Pay-Start starkes Wachstum

Bereits seit 2011 bietet Google in den USA den mobilen Bezahldienst Google Wallet an. Ähnlich wie Apple mit dem im September vorgestellten Dienst Apple Pay kooperiert Google bei dem NFC-basierten Bezahlsystem mit verschiedenen Kreditkartenunternehmen und Banken in den USA. Wie ArsTechnica nun erfahren hat, verzeichnet Google Wallet in den letzten Wochen starke Zuwächse. Die Gerüchte und die...

NFC-Zahlungen: Google Wallet verzeichnet nach Apple-Pay-Start starkes Wachstum
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rundenbasiertes PC-Strategiespiel “Battle Worlds: Kronos” neu für iPad

Das deutsche Studio King Art Games hat am gestrigen Spiele-Donnerstag Battle Worlds: Kronos (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Die iPad-App ist ein rundenbasiertes, futuristisches Strategiespiel, das es bereits seit einiger Zeit für den PC gibt. Der gut 400 Megabyte große Download kostet 8,99€, wobei es sich um einen um 33% reduzierten Einführungspreis handelt.

Wer das Spiel bereits vom PC kenn und mag, dürfte sich definitiv über die iPad-Version freuen. Und wer es noch nicht kennt, aber ein Fan von komplexen und umfangreichen Strategiespielen ist, sollte sich den Download ebenfalls überlegen. Neben den zwei Solo-Kampagnen – die Entwickler sprechen von mehr als 50 Stunden Spielzeit – sowie den Einzelspieler-Challenges ist das Highlight von Battle Worlds: Kronos (AppStore) zweifelsohne der Mehrspieler-Modus. In diesem kannst du entweder plattformübergreifend online gegen andere Spieler auf der ganzen Welt antreten (live oder asynchron) oder einen Freund an einem Gerät herausfordern.

Zu beachten ist noch, dass ihr mindestens ein iPad 3 besitzen müsst, um Battle Worlds: Kronos (AppStore) spielen zu können. Und für einen kleinen Vorgeschmack haben wir euch hier noch den Trailer der PC-Version eingebunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud BETA: iPhoto bekommt Bilderupload

n$602

Apple ist im Moment dabei die komplette iCloud-Fotomediathek auch ins Internet zu bringen, um diese von überall aus aufrufbar zu machen. Viele Kunden sind schon sehr interessiert an diesem Feature, aber Apple hat sich noch nicht dazu entschlossen die Beta-Phase zu verlassen. Nun hat das Unternehmen aber ein neues Feature hinzugefügt, um den Dienst noch attraktiver zu machen. Es können nun nämlich auch über das Netz Fotos der Mediathek mittels Bilderupload hinzugefügt werden, was sicherlich sehr praktisch ist. Ist man beispielsweise bei einem “befreundeten” Rechner, können nun recht einfach Bilder getauscht und synchronisiert werden.

Apple bringt Daten in die Cloud
Früher waren die Daten in der iCloud nur dafür da, um auf andere Geräte synchronisiert zu werden. Mit iCloud Drive und der Beta-Version von iPhoto kann man erstmals echte Daten direkt über das Netz beziehen, was für viele Kunden ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung ist. Andere Anbieter wie Dropbox sehen dies etwas anders, da Apple nun ähnliche Features anbietet wie die Konkurrenz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ECHO: Amazons intelligenter Lautsprecher mit Sprachsteuerung

echoiconAmazons Hardware-Abteilung hat sich inzwischen einen dreiwöchigen, bezahlten Urlaub verdient. Nach dem Start des Fire TV, dem Launch des Fire HDMI Sticks und den neuen Kindle Voyage-Modellen hat das Online-Kaufhaus jetzt den Lautsprecher ECHO vorgestellt. Der bislang nur in den USA und nur mit einer vorhandenen Einladung erhältliche Bluetooth-Lautsprecher kombiniert eine mit Siri vergleichbare Sprach-Assistentin, den direkten Online-Radio-Zugang und den Zugriff auf [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp macht den blauen Haken dran

Seit gestern gibt es bei dem Messenger WhatsApp eine Neuerung. Statt der bisherigen grauen Haken erscheinen diese jetzt in Blau und haben zudem noch eine andere Funktion. Bis bisher steht der erste Haken für “gesendet” und während der zweite graue Haken bis gestern nur anzeigte, dass die Nachricht beim Empfänger eingegangen ist, zeigt der neue blaue Zweithaken jetzt an, dass die Nachricht auch tatsächlich gelesen wurde.

WhatsApp macht den blauen Haken dran

WhatsApp macht den blauen Haken dran

Ausreden wie, habe ich gar nicht gelesen, gibt es also ab jetzt nicht mehr. Hoffentlich gibt es nicht bald eine neue Handykrankheit, nach dem “phantom vibration syndrome” könnte es bald das “blue hook syndrome” geben.

WhatsApp Messenger (AppStore Link)

Freigabe: 4+3
Preis: Kostenlos Download
Kategorie: Soziale Netze
Aktualisiert: 23.09.2014
Version: 2.11.12
Größe: 34.6 MB
Sprachen: Deutsch, Arabisch, Bokmål, Norwegian, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Katalanisch, Koreanisch, Kroatisch, Malaiisch, Niederländisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Slowakisch, Spanisch, Thai, Tradit. Chinesisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, Vereinf. Chinesisch, Vietnamesisch
Entwickler: WhatsApp Inc.
© 2013 WhatsApp Inc.
Kennzeichnung: 4+

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kancha: In Kirgistan handgenähte Filzhüllen für Individualisten mit 10% Rabatt

Schutzhüllen von der Stange sind euch zu normal, zu gewöhnlich? Dann werft einen Blick auf die ganz besonderen Modelle von Kancha.

Kancha Lovesome 1 Kancha Lovesome 2 Kancha Awesome 1 Kancha Awesome 2

Immer wieder stoßen wir in den Weiten des Internets auf interessante kleine Unternehmen, die Zubehörprodukte für unsere liebsten Apple-Gadgets fern abseits des Mainstreams anbieten. Zu diesen Firmen gehört zweifelsohne auch das in Berlin ansässige Unternehmen Kancha, das mit begabten Handwerkern aus dem fernen Kirgistan, einem 5,5 Millionen Einwohner zählenden Land in Zentralasien, kooperiert, um dort unter fairen Arbeitsbedingungen die in Deutschland verkauften Produkte herstellen zu lassen. Nach einer Reise nach Kirgistan zeigten sich die Geschäftsführer von Kancha begeistert von den traditionellen Näharbeiten der Nomaden und starteten ihre Zusammenarbeit mit Näherinnen und Ledermeistern aus der Hauptstadt Bischkek zunächst über ein Crowdfunding-Projekt, und seit einiger Zeit auch als eigenständiges Unternehmen.

Uns liegen nun zwei Modelle aus dem aktuellen Kancha-Sortiment vor, und zwar das kombinierte Leder-/Filzsleeve Lovesome mit roten Akzenten für das iPad, das im Webshop von Kancha zum Preis von 49,00 Euro inklusive grünem Versand erhältlich ist, ebenso wie das iPhone 6-Filz-/Ledersleeve Awesome samt aufgenähten blauen Applikationen, das sich im Kancha-Webshop für 29,00 Euro samt grünem Versand erstehen lässt. Wer sich mit den farbenfrohen und geschwungenen Mustern nicht anfreunden kann, findet auch dezenter designte Modelle mit geometrischen Formen oder ganz schlichte Exemplare im Shop der Berliner Firma.

Hochwertig verarbeitet und mit praktischem Verschluss

Für beide Sleeves, die wir nun seit einiger Zeit testen und genauer unter die Lupe nehmen konnten, gilt gleichermaßen eine extrem hochwertig wirkende Verarbeitung mit exakt platzierten, geraden Nähten und wunderbar kunstfertigen Schmuckapplikationen, die in Handarbeit von fähigen Näherinnen in Kirgistan aufgebracht worden sind. Besonders toll: In jedes Produkt ist ein kleines Papierschild eingehängt, auf dem sich handgeschrieben der Name der entsprechenden Handwerkerin findet, die für die Produktion des Sleeves verantwortlich war. In meinem Fall fand ich auf den Zettelchen die Namen „Nazira“ und „Elniza“, deren Steckbrief samt Foto auf der Website von Kancha unter „Faces“ eingesehen werden kann. Persönlicher geht es kaum.

Eine weitere Besonderheit der wirklich passgenauen und im Fall des iPad-Sleeves mit 3 mm dickem, anthrazitfarbenen Wollfilz sowie einer zusätzlich aus dunkelrotem Leder vernähten Rückseite, ist ein sehr außergewöhnlicher Verschluss, der das eingelegte iDevice sicher aufbewahrt, aber trotzdem ohne weitere Knöpfe oder Magnete auskommt. Ein einziger Schlitz, der rundum von einem Lederstück umgeben ist, dient als Einschub, und kann wie eine kleine Mütze über den oberen Rand des iPhones oder iPads geklappt werden. Auf diese Weise befindet sich das Gerät sicher im Inneren, kann aber durch das Zurückfalten des Leders oberhalb des Schlitzes auch relativ schnell wieder entnommen werden. Zu Anfang, da das Leder noch einigermaßen steif und hart ist, bedarf es einiger Übung, doch nach einiger Zeit geht das Einlegen und Entnehmen schnell von der Hand.

Zusätzlicher Einschub und ein 10%-Rabattcode

Bedingt durch das rückseitig vernähte Leder, das etwa 3/4 der Rückseite einnimmt, ergibt sich bei beim iPad-Sleeve zudem die Möglichkeit, kleine Utensilien, beispielsweise ein Ladekabel, Visitenkarten, Geldscheine oder Zettel unterzubringen. Beim Awesome-Sleeve für das iPhone besteht diese Möglichkeit leider nicht, da man hier die gesamte Rückseite mit Leder vernäht hat.

Falls trotzdem euer Interesse an den ethisch produzierten und gelieferten Sleeves von Kancha geweckt worden ist, schaut euch doch einmal im Shop des Herstellers um. Dort gibt es neben iPhone- und iPad-Sleeves für alle Modelle auch Exemplare unterschiedlichen Designs für MacBooks oder eBook-Reader sowie kleine Leder-Portemonnaies. Für euren Einkauf können wir euch zudem einen 10%-Rabattcode urbannomad2014 anbieten, mit dem ihr einige Euro sparen könnt. Gebt den Gutscheincode einfach während des Bestellprozesses im Warenkorb ein: Für das iPad-Sleeve Lovesome wird dann statt 49 Euro nur noch 44,10 Euro, für die iPhone-Hülle Awesome statt 29 Euro nur noch 26,10 Euro fällig.

Der Artikel Kancha: In Kirgistan handgenähte Filzhüllen für Individualisten mit 10% Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps für iOS jetzt mit neuem Design

Google führte mit dem Mobilsystem Android 5.0 eine neue Optik ein, genannt Material Design. Diese soll nach und nach auf alle Google-Dienste und -Anwendungen übertragen werden und somit systemübergreifend ein einheitliches Erscheinungsbild des Suchmaschinen-Riesen ergeben. Die neue Version von Google Maps für iPhone, iPad und iPod touch führt Googles Designschema jetzt auch auf iDevices ein. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google aktualisiert Satellitenbilder

googleDie gestern ausgegebene Aktualisierung der Google Maps Applikation für iPhone und iPad – ifun.de berichtete – sorgt zum Teil auch für brandaktuelle Satellitenbilder. Unterschiede zwischen App und Web So berichten momentan vor allem die Leser aus Berlin über aktualisiertes Bild-Material in der Hauptstadt, das wohl frühestens [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Battlefield 4: Demo zeigt die Vorzüge von Apples Metal

Die Macher der Frostbyte-Engine, die hinter Battlefield 4 steckt, zeigen, was Apples neues Grafik-Tool Metal alles kann.

Das Konsolen- und PC-Game Battlefield 4 kann so teilweise sogar auf iOS realisiert werden. Selbstverständlich nicht in derselben Qualität, jedoch durchaus beeindruckend. Mit Einschränkungen sowie einer heruntergeschraubten Sichtweite, weniger sichtbaren Objekten und weniger Polygonen kann das Top-Game auf aktuellen iDevices laufen. Das alles wird nur durch die neue Low-Level API Metal ermöglicht.

Battlefield 4 iOS

Battlefield 4 iOS 2

Macht Euch aber noch nicht zu viele Hoffnungen – die Entwickler betonen extra, dass es sich bei den veröffentlichten Bildern nur um eine Tech-Demo handelt. Ob diese jemals spielbar werden wird,  ist leider noch unklar. In dem Blog-Beitrag berichten sie auch, dass es noch sehr viel zu tun gibt…

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon stellt Heimassistenten Echo vor

Amazon hat mit dem Echo einen sprachgestützten Assistenten für die eigenen vier Wände vorgestellt. Die Echo-Hardware besteht im Wesentlichen aus einem röhrenförmigen Lautsprecher mit Subwoofer, der mit einem Mini-Computer samt Bluetooth, Mikrofon und Wi-Fi ausgestattet ist . Das kabelgebundene Gerät für Tisch oder Regal kann Sprachbefehle entgegen nehmen und Informationen wie Uhrzeit, Wetter, N...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Börsenspiel

Börsenspiel ist ein spannendes Spiel, in dem man die Höhen und Tiefen der Börse kennenlernt. Es hilft Ihre Fähigkeiten in der Handel zu verbessern, und zu üben, wie man eine Strategie verwenden kann, um das eigene Kapital zu erhöhen, und die Gegner zu überlisten.

Eigenschaften des Spiels:

  • die Börse kennen lernen
  • Trading-Strategie üben
  • Profil verwalten
  • 2-5 Spieler
  • Multispieler
  • spielen Sie mit dem Computer mit 3 Stufen von Schwierigkeiten
  • Optional Spielfunktionen: Bank; wirtschaftliche Ereignisse; Pro-Modus; Bankrott
  • Spielzentrum: Ehrenblatt und Errungenschaften

Mehr als ein Spiel

Download @
App Store
Entwickler: Infinite Software
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mark Zuckerberg: Darum ist der Messenger getrennt

Im Rahmen einer einstündigen Frage-Antwort Runde präsentierte sich Facebook Gründer Mark Zuckerberg gestern der Community. Dabei erklärte Zuckerberg unter anderem, warum er stets das gleiche T-Shirt trägt, Facebook nicht cool sein soll und der Messenger Pflicht und zudem auch von der Hauptanwendung getrennt wurde. Vor einer Woche rief Facebook die Nutzer auf Fragen einzureichen, welche Mark Zuckerberg dann während eines Live-Events beantwortet. Gestern Abend übertrug Facebook das Townhall-Event live auf der Plattform. Den gesamten Videomitschnitt könnt ihr hier noch einmal aufrufen.

Facebook Logo 564x210 Mark Zuckerberg: Darum ist der Messenger getrennt

Eine brisante Frage war zudem, warum Facebook die Nutzer zwingt auf die separate Messenger-App zurück zu greifen, wenn mit den Freunden eine Unterhaltung geführt werden möchte. Schließlich sorgte der separate Messenger zunächst für einen regen Medienwirbel und verärgerte die Nutzer. Zuckerberg hielt dabei fest, dass die Trennung des Messengers von der Facebook App zunächst schmerzhaft war. Dennoch ist es langfristig die beste Lösung. Schließlich sei die Facebook-App dafür konzipiert um den Newsfeed lesen zu können. “Durch den Messenger hingegen soll die Kommunikation vereinfacht werden.” betont der Experte. Das ausführliche Statement hat das Team von The Verge noch einmal zusammengefasst.

Auf die Frage, warum Zuckerberg stets das gleiche T-Shirt trage, antwortete Facebooks COO Sheryl Sandberg stellvertretend. Schließlich habe Zuckerberg so viele Dinge im Kopf, dass ihn Mode recht wenig tangiert. Er setzt daher vorzugsweise auf einen Stil. Ein Nutzer fragte auch, ob Facebook denn seinen Charme verliere? Mark Zuckerberg antwortete, dass es nie sein Ziel war Facebook cool zu machen, sondern er wollte mit der Plattform Menschen die Möglichkeit einräumen miteinander kommunizieren und sich vernetzen zu können.

Weitere Themen der gestrigen Veranstaltungen waren auch die Verbesserung und Weiterentwicklung des Facebook-Newsfeeds sowie persönliche Fragen an Mark Zuckerberg, die unter anderem auch Bezug zu dem Film The Social Network hatten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Echo: Siri für das Wohnzimmer

Amazon hat in der Nacht auf heute den digitalen Sprachassistenten «Echo» vorgestellt. Im Gegensatz zu anderen Sprachassistenten soll der Echo nur im Wohnzimmer des Nutzers zum Einsatz kommen: Über mehrere Mikrofone werden die Sprachbefehle in diesem einen Raum aufgenommen. Die Antworten werden über die integrierten Lautsprecher ausgegeben.
Falls sich die Werbeversprechen von Amazon bewahrheiten, könnte das Produkt am Markt sehr erfolgreich werden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork optimiert, iMovie für iCloud-Fotomediathek vorbereitet

alleKurz nach der Gratis-Offerte Microsofts – das Office-Paket lässt sich zukünftig auch ohne monatliche Bezahlung nutzen – hat Apple in der Nacht sein Bürosoftware-Paket iWork aktualisiert. Die Updates von Pages, Numbers und Keynote werben vor allem mit Stabilitäts-Verbesserungen um euren Klick auf den Download-Button; Apples Video-Schnitt-App [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple reagiert auf WireLurker und sperrt das Zertifikat

Gestern wurde bekannt, dass sich in China ein iOS-Schädling ausbreitet, der über verseuchte Mac-Programme verteilt wird und sich über USB auf iPhone und iPad verteilt . Über ein Entwicklerzertifikat für Großunternehmen (Enterprise Provisioning Profile) kann WireLurker dann Code auf dem Geräte ausführen und beispielsweise die Nutzerdaten abgreifen. Apple hat jetzt auf die Berichte reagiert und a...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker: Hüllen fürs iPad Mini kosten nur 7,99 Euro

Der Zubehör-Hersteller Anker hat einen neuen Gutscheincode gestartet, mit dem man beim Kauf von Hüllen für das iPad mini sparen kann.

Anker iPad Mini Huelle 4 Anker iPad Mini Huelle 3 Anker iPad Mini Huelle 2 Anker iPad Mini Huelle 1

Anker ist bei euch beliebt, insbesondere Akkus und Ladegeräte kommen immer wieder sehr gut an. Heute könnt ihr beim Kauf von vier verschiedenen Hüllen für das iPad mini jeweils 2 Euro sparen. Wer Prime-Kunde ist, zahlt dank des kostenlosen Versands nur 7,99 Euro pro Hülle. Noch dazu handelt es sich um sauber verarbeitete und gut bewertete Produkte.

Zur Auswahl stehen die folgenden vier Produkte, die ihr in der gleichen Reihenfolge oben in den Bildern sehen könnt:

Die Hüllen sind mit allen Generationen des iPad mini kompatibel. Um den Rabatt zu erhalten, müsst ihr an der Kasse lediglich den Gutscheincode ANKERM23 eingeben. Wie lange der Gutschein gültig ist, wissen wir leider nicht. Wenn ihr kein Prime-Kunde seid und die Versandkosten sparen wollt, muss der Warenkorb mehr als 29 Euro enthalten. Falls ihr noch etwas zusätzliches sucht, empfehlen wir einen Blick auf die günstigen Lightning-Kabel von deleyCon.

Der Artikel Anker: Hüllen fürs iPad Mini kosten nur 7,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sweet Drmzzz: eine bunte Mischung süßer Träume

Vom belgischen Indie-Entwickler Bart Bonte hat es heute Sweet Drmzzz (AppStore) in den AppStore geschafft. 0,89€ kostet die Mischung aus Point-and-Click, Puzzle und Arcade als Universal-App.

Eine leuchtende Kugel – wir nehmen mal an, es soll der Mond sein – fällt in den Schlaf. Diese Gelegenheit nutzt sein Wecker, um sich in verschiedene Abenteuer im All zu stürzen. In den aneinandergereihten Leveln des Spieles warten dabei verschiedene Modi auf euch. Mal gibt es verschiedene Snake-Varianten mit verschiedenen Farben und Feinden, bei denen bunte Sterne eingesammelt werden müssen. Mal gilt es mit einzeichneten Linien Schnee in Löcher in Planeten umzulenken. Mal als Wecker durchs All zu fliegen und gelbe Sterne einzusammeln. Mal kleine Würmer, die aus Planeten herauskrabbeln per Taps gleich einzufärben.
Sweet Drmzzz iPhone iPadSweet Drmzzz iOS
Sweet Drmzzz (AppStore) ist schon irgendwie sehr speziell. Hinter dem Spiel steckt definitiv ein kreativer Kopf, der das Spiel mit viel Liebe kreiert hat. Der Spielspaß bleibt aber trotz Abwechslung und Charme leider etwas auf der Strecke – so war es zumindest bei uns…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie für iOS: Update bringt Unterstützung für iCloud Fotomediathek

Mit iOS 8.1 gab Apple auch den Startschuss für die iCloud Fotomediathek, zumindest in einer Beta-Version. Über iOS-Gerät -> Einstellungen -> Fotos & Kamera könnt ihr die iCloud Fotomediathek Mediathek aktivieren. Dies bedeutet, dass die gesamte Mediathek automatisch in die iCloud geladen wird. Eure Fotos werden dort gespeichert und sind von allen Geräten aus zugänglich. Aktuell steht iCloud Fotomediathek nur über die iOS-Geräte und iCloud.com zur Verfügung. Anfang 2015 wird die Fotos App auf dem Mac ebenso eine entsprechende Anbindung erhalten.

imovie_ios_21

In der Nacht zu heute hat Apple iMovie für iOS aktualisert. Ab sofort könnt ihr iMovie 2.1.1 aus dem App Store herunterladen. In der neuen Version unterstützt iMovie die soeben genannte iCloud Fotomediathek (Beta). Zudem könnt ihr zukünftig über iMovie Videos mit Fotofreigabe teilen.

Darüberhinaus wurden Probleme behoben, die auftreten konnten, wenn das Gerät gedreht wurde, während die Videoübersicht angezeigt wurde. Zu guter Letzt hat Apple noch an weiteren Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen gearbeitet.

iMovie 2.1.1 für iOS ist 643MB groß, verlangt nach iOS 8.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EFF testet Kommunikationssysteme: Facetime und iMessage relativ sicher!

Die Electronic Frontier Foundation hat in einem Test zahlreiche unserer täglichen Kommunikations-Tools auf Sicherheit und Vertraulichkeit getestet. Die Ergebnisse wurden jetzt in einer sehr übersichtlichen Matrix veröffentlicht. (Danke an Basti für den Tipp)

Getestet wurden die Clients und Technologien in sieben Kategorien unter anderem auf...

EFF testet Kommunikationssysteme: Facetime und iMessage relativ sicher!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Battle Worlds: Kronos jetzt auch für iOS

Ziemlich genau ein Jahr ist es her das King Art Games den inoffiziellen Battle Isle Nachfolger Battle Worlds: Kronos veröffentlicht hat und jetzt ist die versprochene mobile Version erschienen. Und dabei wurde nicht gekleckert sondern geklotzt. Denn im Prinzip wurde die Desktopversion 1:1 auf das Tablet übertragen. Es gibt zwei Solo-Kampangene mit ca 50 Stunden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Photos Beta mit Bilderupload

Ersten Nutzern der iCloud Photos Beta Web-App steht seit dieser Nacht eine neue Funktion zur Verfügung. So ist es ab sofort auch möglich, Bider direkt in die neue iCloud Photo Library hochzuladen . Wie in der Vergangenheit schon häufiger der Fall, erhalten zunächst nur einzelne Nutzer Zugriff auf die Funktion, bis der Test dann ausgeweitet wird. Noch nicht möglich sind Video-Uploads, über das A...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Freitag: MP3s, App der Woche, E-Books

iconMit Apples Single der Woche bekommt ihr diese Woche den Song „The Santa Fe Skyway“ von Martin Carr geschenkt. Auch bei Amazon finden sich wieder ein paar kostenlose MP3s verschiedener Stilrichtungen, darunter ein Klassik-Sampler von Sony. Günstige MP3s gibts bei Amazon im Rahmen der Aktionen 3 Alben für 12 Euro und Alben unter 5 Euro. Hier ist auch bereits wieder der aus die letzten Jahren bekannte Weihnachts-Compilation White Christmas mit 50 Weihnachts-Klassikern zum [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frederic – Evil Strikes Back

Besiege die berühmten Gegner in den Musikduellen! Tauche in eine phantasievolle, abenteuerreiche Geschichte von Frédéric. Versuche alle von den Künstlern verstecken Witze und Parodien zu entdecken! Übe so lange, bis Du Meister des Klaviers wirst!

Die Musikwelt ist wieder bedroht! Die Kunst, die hinreißende, herzliche Musik zu schaffen, kann für immer verloren gehen! Die Kräfte des Bösen, die Du so mühevoll bekämpft hast, sind wieder da! Sie sind noch mehr entschlossen und noch mächtiger, Also ziehe noch einmal die Schuhe von Frédéric Chopin an und kämpfe gegen seine Gegner, die nur ein simples Ziel verfolgen – die Musikwelt zu versklaven, seelenlose, gleichlautende Rundfunk-Hits zu produzieren, wobei sie jede Menge Geld kassieren und jegliche künstlerische Kreativität unterdrücken.

- 10 anspruchsvolle Musikduelle gegen die bekannten Musikstars
- 10 tolle, leicht ins Ohr gehende Musikstücke, inspiriert durch die Werke von Frédéric Chopin und anderen berühmten Komponisten.
- Eine verrückte Geschichte, voller Referenzen, Parodien und absurden Wendungen der Aktion .
- Die Spielregeln sind sehr einfach. Meister zu werden ist sehr schwierig.
- Handgezeichnetes Comic
- Game Center – Errungenschaften und Leaderboards

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Virus für iOS entdeckt

desktop_ios8_icon_2x

Eigentlich galt iOS als wirklich sehr sicheres System, vor allem wenn man keinen Jailbreak installiert hatte. Malware oder auch andere Schadsoftware hatte unter dem regulären System fast keine Chance, doch nun hat sich angeblich ein Schädling (“WireLurker”) durch das System gerungen und wird via Mac auf das iPhone und das iPad geladen. Die App, die mit dem Virus infiziert ist, gelangt über einen Drittanbieter-Store auf den Mac und von hier aus infiziert er mittels USB ein angeschlossenes Gerät. Doch hat Apple sehr schnell reagiert und die dementsprechenden Zertifikate schon gelöscht, um eine Verbreitung zu verhindern. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde die Malware ausschließlich über einen chinesischen App Store verteilt, der illegale Software verteilt hat.

iOS ist sicher
Wenn man sich alles ganz genau ansieht, hat man keine Sicherheitslücke ausgenützt, sondern einfach nur eine App verwendet die nicht sicher ist und auch nicht geprüft worden ist. Auf dem Mac können diese Apps noch problemlos installiert werden, weshalb eben über diesen Weg versucht, Zugriff auf das iPhone zu erlangen. Wer seine Apps aus sicheren Quellen bezieht, wird sicherlich keine Probleme haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Opera Mini: Webbrowser nach Update mit „Video Boost“-Option zum schnellen Video-Streaming

Wer nicht über eine schnelle Internetverbindung verfügt, verzweifelt gerne einmal an den ewigen Bufferzeiten beim Ansehen von Videos. Mit dem Browser Opera Mini soll damit nun Schluss sein.

Opera MiniNeben dem Standard-Browser Safari, der auf allen iOS- und OS X-Geräten vorinstalliert ist, lohnt es sich insbesondere nach einigen Problemen mit dem hauseigenen Browser unter iOS 8, auch nach Alternativen Ausschau zu halten. Hier kommt der Opera Mini (App Store-Link) ins Spiel, der nun nach einem just erfolgten Update auf Version 9.0.0 noch einiges mehr zu bieten hat. Der etwa 17 MB große und kostenlos downloadbare Internetbrowser eignet sich zur Nutzung auf iPhone, iPod Touch und iPad und kann auf alle iOS-Geräte ab iOS 7.0 oder neuer installiert werden.

Schon vor dem heute erfolgten Update für Opera Mini verfügte der Browser über eine integrierte Einsparmöglichkeit für anfallenden Datenverkehr, indem die Größe der aufgerufenen Websites verringert und Bilder, Texte und Videos komprimiert werden, um Webinhalte weniger datenlastig zu machen. Ein praktisches Feature, insbesondere, wenn man über einen Smartphone-Tarif mit geringem Datenvolumen verfügt.

Größe von Videos wird für schnellere Bereitstellung optimiert

Mit der neuen Version 9.0.0 haben die Developer des Opera Mini-Browsers noch eine weitere Funktion hinzugefügt, mit der auch Videos für eine mobile Datennutzung optimiert werden, ohne gleich das gesamte Datenvolumen aufzubrauchen. Im Menü zur Einsparung des Datenverkehrs kann die Funktion des Videobeschleunigers ausgewählt werden, um Puffervorgänge und Verzögerungen zu vermeiden.

Die Option des Videobeschleunigers basiert auf einer Technik, mittels der die Größe von Videos reduziert wird, bevor der Inhalt auf dem Gerät ankommt. Auf normalen Websites kann mit dieser Hilfe laut Angaben der Opera-Developer sogar bis zu 90 Prozent des normalen Datentraffics eingespart werden. Ein kleiner Blick in das Einsparungs-Menü zeigt mittels eines Kreisdiagramms an, wieviel Traffic man beim Browsen bereits eingespart hat – bei meinem kurzen Ausflug mit Opera Mini waren es laut App nur 5 MB statt 21,6 MB, was einer Einsparung von 77 Prozent entspricht.

Wer viel in Gebieten mit schlechter Netzabdeckung unterwegs ist oder nur einen kleinen Datentarif hat, sollte sich Opera Mini als kostenlose Alternative zu Safari und Co. durchaus einmal genauer ansehen. Neben Lesezeichen und einer Schnellzugriff-Option gibt es auch verschiedene Themes zur Auswahl, ebenso wie eine sogenannte „Discover“-Funktion, mit der sich neue Websites entdecken lassen, oder der Möglichkeit, private Tabs zu nutzen, deren Spuren der besuchten Websites entfernt werden. Opera Mini unterstützt außerdem das direkte Abrufen von QR-Codes, ohne eine externe App aufrufen zu müssen. Ein unverbindlicher Download kann also zum Vergleich mit dem derzeit oft zickigen Safari-Browser nicht schaden.

Der Artikel Opera Mini: Webbrowser nach Update mit „Video Boost“-Option zum schnellen Video-Streaming erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Echo: Die intelligente Wohnzimmerzentrale von Amazon

Amazon hat mal wieder ein neues Produkt in sein Portfolio aufgenommen, das sich durchaus durch gute Ideen auszeichnet. Den Amazon Echo als augenscheinlichen Lautsprecher zu bezeichnen, wird dem Produkt keineswegs gerecht, auch wenn das Modell Musik abspielen kann. Im Grunde ist das Gerät aber viel eher eine intelligente Wohnzimmerzentrale.

Im Echo ist eine Sprachsteuerung verbaut, die auf den Namen Alexa hört. Man braucht nur nach ihr rufen und kann sie alles fragen. Sei es das Abspielen von Musik, das Hinzufügen eines Produktes zu der Wunschliste, das Buchstabieren von Wörtern oder ein anderer Befehl. Die Möglichkeiten sind überraschend weit gefächert, wie das unten eingebettete Video zeigt.

Der Heim-Assistent ist gut 23 Zentimeter hoch und verfügt über sieben verteilte Mikrofone, die immer angeschaltet sind. Eine Companion-App für Fire OS oder Android steht zur Auflistung der ToDo-Apps oder Wunschlisten und anderer persönlicher Infos, mit denen das Echo gespeist wird, bereit. Preislich veranschlagt Amazon 199 US-Dollar – vorerst nur in den USA. Ein Blick auf die Sonderseite lohnt auch ohne Kaufmöglichkeit.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Röhren-Runner “Boson X” erstmals kostenlos laden

Röhren-Runner “Boson X” erstmals kostenlos laden

Vom Namen her könnte es gut Apples Gratis-Download der Woche sein. Ist es aber nicht, denn das ist diesmal die iOS8-Tastatur “swype” (AppStore). Aber egal, ob nun von Apple auserkoren oder einfach nur so, entscheidend ist die Tatsache, dass Boson X (AppStore) zum ersten Mal seit dem Release vor gut einem Jahr kostenlos aus dem AppStore geladen werden kann.

Bisher war die im durchschnitt mit 4,5 Sternen im AppStore bewertete Universal-App einige Mal auf 0,89€ reduziert. Regulär liegt der Preis bei 2,69€. Für lau sollten sich alle Fans von Arcade-Games und Runnern diesen Download definitiv nicht entgegen lassen. In Boson X (AppStore) rennst du mit einem Mann in zahlreichen Leveln durch eine sechseckige Röhre mit zahllosen Unterbrechungen, in die es natürlich nicht zu fallen gilt. Gesteuert wird per Wischer, PowerUps oder IAP-Angebote gibt es keine. Dafür aber einen hohen Schwierigkeitsgrad…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert gleich fünf hauseigene Apps

Apple hat in der vergangenen Nacht gleich fünf seiner hauseigenen Apps mit Aktualisierungen ausgestattet.

Pages, Numbers und Keynote für iOS haben dabei ebenso ein Update erhalten wie iMovie und iTunes Connect für Entwickler. Bei allen Apps verbesserte Apple die Stabilität und die Performance.

iMovie teilt jetzt Videos mit iCloud-Freigabe

Neue Funktionen bekam nur iMovie spendiert, unter anderem das Teilen von Videos mit iCloud-Fotofreigabe und die Unterstützung für die Beta von icloud.com. In den USA hat Apple auch noch seine Beats-Music-App aktualisiert. Beats Music ist im deutschen Store derzeit nicht erhältlich, sondern nur in den Staaten.

Pages Pages
(5138)
8,99 € (uni, 265 MB)
Numbers Numbers
(2405)
8,99 € (uni, 232 MB)
Keynote Keynote
(2339)
8,99 € (uni, 440 MB)
iTunes Connect iTunes Connect
(209)
Gratis (uni, 6 MB)
iMovie iMovie
(3485)
4,49 € (uni, 613 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monzo: Neue App macht digitalen Modellbau mit Exemplaren von Revell möglich

In vielen deutschen Haushalten wird immer noch allzu gerne an originalgetreuen Modellen von Maschinen, Fahrzeugen oder Schiffen gebastelt. Warum nicht einmal mit Monzo einen digitalen Versuch starten?

Monzo 1 Monzo 2 Monzo 3 Monzo 4

Monzo (App Store-Link), eine Universal-App zum digitalen Nachbau von Revell-Modellen, steht seit heute im App Store zum kostenlosen Download bereit. In der Anwendung ist bereits ein Sportwagen-Modell inbegriffen, an dem sich der Nutzer kostenlos versuchen kann. Weitere Modelle können in einem eigenen Store zu Preisen zwischen 89 Cent und 13,99 Euro einzeln oder auch als Paketsets per In-App-Kauf erstanden werden. Unser Redaktionsmitglied Freddy konnte Monzo bereits auf der Gamescom in Köln vorab begutachten und zeigte sich angesichts der innovativen Idee sehr begeistert.

Für die Nutzung der Monzo-App sollte der Nutzer mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iPhone, iPod Touch oder iPad installiert haben und auch über knapp 55 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Entgegen der Beschreibung im App Store ist bereits eine deutsche Lokalisierung vorhanden, die auch die Anweisungen im einführenden Tutorial beinhaltet.

Kleine Hilfen in Monzo machen den Zusammenbau einfacher

Auch wenn viele Schritte von Monzo selbsterklärend und für geübte iOS-Nutzer sicherlich nichts Neues sind, ist es ratsam, das anfängliche Tutorial, das bei der Anfertigung des bereitgestellten Sportwagen-Modells absolviert wird, genau zu verinnerlichen. Im Grunde genommen ist die Anwendung von Monzo jedoch sehr einfach: In einer scrollbaren Seitenleiste am linken Bildrand finden sich verschiedene Bauteile samt kleinem Badge, auf der die Anzahl zu sehen ist. Sie werden einfach per Drag-and-Drop in das Bild gezogen, wo sie an den richtigen Stellen zusammengesetzt nach und nach das fertige Modell ergeben.

Aber keine Sorge, mit dem Zusammenbau wird man nicht allein gelassen: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt auf mehreren blätterbaren Seiten, wann welches Element wo eingesetzt werden muss. Zusätzlich profitieren auch jüngere oder unerfahrene Nutzer von einigen Aufbauhilfen – so wird das aktuell benötigte Bauteil in der Seitenleiste gut sichtbar eingeblendet, auch am Modell selbst zeigt eine kleine Darstellung, wie das Element richtig anzubringen ist. Praktischerweise müssen die Bauteile nicht gekippt oder gedreht werden, um sie einzubauen – das erledigt die App von ganz allein.

Individuelle Gestaltung der Modelle ist möglich

Hat man sein Modell richtig zusammengebaut, können einige Teile sogar animiert dargestellt werden, beispielsweise das Lenkrad des Autos, das einschlägt, oder auch die Reifen, die sich samt Motorengeräusch drehen. Abschließend lassen sich die erstellten Modelle auf Wunsch auch noch individuell mit Farben bemalen oder Aufklebern versehen. Ein tolles Feature kommt ganz zum Schluss: Das Modell lässt sich entweder mit einem Farbverlauf im Hintergrund, aber auch in einer Art Augmented Reality-Modus mit eigenem Kamera-Hintergrund fotografieren. Die Fotos können vom Nutzer versendet oder in sozialen Netzwerken gepostet werden, ebenfalls vorhanden ist eine Game Center- Anbindung für motivierte Bastler.

Der In-App-Store von Monzo hält neben Geschütz-Modellen auch Motorräder, Autos, Flugzeuge, Dinosaurier, Maschinen und Waffen zum Nachbau bereit, die je nach Aufwand und Teileanzahl einzeln oder im Paket erstanden werden können. Wer beispielsweise seine Messerschmitt Bf 109 G-6, ein 8,99 Euro teures Jagdflugzeug bestehend aus 182 Teilen, originalgetreu bemalen will, findet zudem noch weitere Farb- oder Aufkleber-Kits. Im Vergleich zum echten Modellbausatz, der bei Amazon für etwa 25 Euro zu haben ist, spart man mit der digitalen Variante einige Euro – muss aber auf einen Vitrinenplatz für das fertige Modell verzichten.

Der Artikel Monzo: Neue App macht digitalen Modellbau mit Exemplaren von Revell möglich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erweitert iCloud Fotomediathek um Upload-Funktion

Derzeit rollt Apple eine neue Erweiterung für die Fotomediathek aus. Wie erwartet verfügt die iCloud-Version künftig über einen Upload-Bereich, über den Fotos vom Rechner aus in die Mediathek geladen werden können. Diese werden dann auf alle verbundenen Geräte verteilt. Der Upload von Videos ist derzeit noch nicht möglich, wird aber folgen.   Die Uploadfunktion wird […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MOBA “Vainglory” erscheint nächste Woche im deutschen AppStore

MOBA “Vainglory” erscheint nächste Woche im deutschen AppStore

Vainglory, das Vorzeige-MOBA von der iPhone-6-Präsentation, hat jetzt einen offiziellen Releasetermin. Wobei, nein, da müssen wir uns korrigieren – es hat eine Reihe von Releaseterminen. Nachdem der Titel bereits am 2. November offiziell in Südostasien, Australien und Neuseeland, wo das Spiel auch bereits im Soft-Launch erhältlich war, erschienen ist, erfolgt der Release in Europa nächste Woche am Spiele-Donnerstag (13. November). Nord- und Südamerika, der mittlere Osten und Afrika müssen sich bis zum 18. November gedulden. Für China, Japan und Korea gibt es hingegen noch keinen konkreten Termin.

Wer es vor wenigen Tagen verpasst haben sollte: Vainglory ist nun auch nicht mehr ein iPad-exklusiver Titel, sondern es wird auch eine iPhone-Version namens Vainglory for iPhone geben. Wir gehen davon aus, dass die oben genannten Releasetermine für beide Versionen gelten.-v9277-
Solltest du bisher noch nichts von Vainglory gehört haben, hier noch eine kurze Zusammenfassung: bei dem Titel handelt es sich um ein MOBA (Massive Online Battle Arena) im Stile von “League of Legends” und “DOTA”. Zwei Teams aus je drei Spielern ziehen mit verschiedenen Charakteren in zeitlich begrenzten Duellen in kleinen Arenen in den Kampf und versuchen, auf verschiedene Weisen Punkte für ihr Erfolge für ihr Team zu erreichen. Mehr Infos zum optisch äußerst ansprechenden Vainglory gibt es dann in der kommenden Woche zum Release.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sleep Better – Schlafphasenwecker mit Smart-Alarm

Zeichne deinen Schlaf auf, halte deine Träume fest, verbessere deine Schlafgewohnheiten und wache erfrischt auf – mit Sleep Better von Runtastic! Sleep Better bietet dir die Möglichkeit, deine Schlafqualität auf einfache Weise zu verbessern – egal ob du Probleme beim Einschlafen hast, wissen möchtest, wie sich dein Tagesverlauf auf deine Schlafeffizienz auswirkt, oder wenn du mit neuen Alarm-Sounds frisch und munter in den Tag starten willst.

Das war noch nicht alles! Sleep Better ist komplett mit HealthKit, einer individuell gestaltbaren Plattform, integriert, die das reibungslose Zusammenspiel verschiedener Gesundheits- und Fitnessapps ermöglicht und dir erlaubt, deine Gesundheits- und Fitnessdaten auf einen Blick zu erfassen. Das heißt, du kannst deine Schlafdaten in Apple Health hochladen (optional) und von einer einfachen Registrierung mit HealthKit-Daten profitieren.

Finde mit deinem iPhone mehr über deinen Schlaf und die Auswirkungen der Mondphasen heraus, führe ein Traumtagebuch und vieles mehr:

- Zeichne deine Schlafdauer, -zyklen und -effizienz mit einem Knopfdruck auf
- Nütze alle Funktionen auch im Flugmodus, indem du dein Phone neben deinem Kopfpolster ins Bett legst
- Erfahre mehr über deinen Leicht- und Tiefschlaf sowie die Zeit, die du wach im Bett verbringst (beim Einschlafen oder Aufwachen)
- Verwende den Smart Alarm, um dich im für dich persönlich idealen Zeitraum wecken zu lassen
- Nütze eine große Auswahl an Alarm-Sounds und die Schlummerfunktion für den perfekten Start in deinen Tag
- Notiere tägliche Gewohnheiten und Variablen, wie Kaffeekonsum, Infos zu Sport & Bewegung, Alkoholkonsum und Stresslevel, um deren Auswirkungen auf deine Schlafqualität zu bestimmen
- Überwache den Schlaf in unterschiedlichen Mondphasen
- Führe ein Traumtagebuch, um herauszufinden, wovon du träumst und wie oft du gute, schlechte oder neutrale Träume hast
- Mach dir Notizen zu deiner Stimmung nach dem Aufwachen, um deine täglichen Statistiken zu vervollständigen
- Sieh deinen Schlafverlauf in klarem, modernem App-Design mit schön aufbereiteten täglichen Statistiken und Langzeitübersichten (z.B. bestimmte Wochen oder Monate)
- Filtere deinen Verlauf nach täglichen Variablen, um herauszufinden, wann du am besten schläfst
- Integration mit Apple HealthKit

* Einige Funktionen und Vorteile sind in der kostenlosen Version der Sleep Better App limitiert. Nütze In-App-Käufe und profitiere vom vollen Funktionsumfang.

Worauf wartest du noch? Lade dir den unkomplizierten und praktischen Schlaftracker mit Smart Alarm herunter und fang noch heute damit an, deinen Schlaf aufzuzeichnen! Wenn du gerne mehr über die Wichtigkeit von Schlaf für unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und unsere Fitness erfahren möchtest, besuche den Runtastic Blog. Für interessierte Nutzer haben wir eine Blogserie über Schlaf vorbereitet, um dir dabei zu helfen, das Meiste aus der Zeit zu machen, die du im Bett verbringst. Auch auf dem Runtastic Fitness Channel auf YouTube und in anderen sozialen Netzen findest du Erkenntnisse und Informationen rund um das Thema Schlaf und 24-Stunden-Tracking mit Runtastic. Mach dir eine Tasse heißen Tee, lehn dich zurück und entspann dich… viel Spaß beim Lesen und Zuhören! Und dann: Gute Nacht und schlaf gut!

Schlafe besser mit Runtastic: Denn auf gute Nächte folgen gute Tage!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Free Mac Developer Toolkit

Get More Done With These 4 Top-Notch Mac Apps For Developers Yummy FTP
CodePad
Graphical HTTP Client
DevBox Get these for FREE (normally $20) right here at Mac App Deals Exclusives OFFER EXPIRES January 25th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jimmy Iovine und Dr. Dre über neue USC Academy

Die Beats-Gründer und jetzigen Apple-Mitarbeiter Dr. Dre und Jimmy Iovine sprachen mit dem Wall Street Journal über ihre Pläne, an der University of Southern California (USC) Bildungsangebote in den Feldern der Kunst, Technologie und Wirtschaft bereit zu stellen. Mit 70 Millionen Dollar hatten die beiden im letzten Jahr die Universität unterstützt. Im letzten August haben sich die ersten Studenten unter dem Programm eingeschrieben.

beats

Apple bereichert die US-Bildungslandschaft

Es folgt einer Vorgabe von Steve Jobs, der die Firmenphilosophie Apples irgendwo zwischen Technik und Freien Künsten verortete. Laut Direktorin Erica Muhl zielt Apple damit auf einen Freiraum, der von der normalen Ausbildung an anderen Schulen nicht abgedeckt wird. Dort werden die Studenten primär in den Bereichen der Wirtschaft und Technik ausgebildet, Kunst und Kultur werden dabei vernachlässigt.

Ausgewählten Künstlern bietet Apple ein Sprachrohr

Über Iovine und Dr. Dres zukünftige Rollen bei Apple wissen wir noch kaum Konkretes. Nun scheint sich das Bild ein wenig zu verdichten: Laut Wall Street Journal wollen die beiden sich für die Zusammenführung von Künstlern und Händlern einsetzen, das heißt, sie wollen die Leute, die Kunst schöpfen, mit denen verbinden, die die Kunstwerke unter die Leute bringen.

Dem entspricht auch die Firmenpolitik Apples in den vergangenen Monaten, die sich stärker auf einzelne Künstler konzentriert. Im vergangenen Dezember hatte Beyoncè beispielsweise ein Album exklusiv auf iTunes herausgebracht. Und iTunes Radio bietet mit speziellen Sendungen ausgewählten Künstlern wie Sam Smith eine Plattform. Beats Music, das unter dem Dach von Apple ab 2015 neu aufgelegt werden soll, hatte jüngst auf Twitter einen Stream für Taylor Swift angekündigt, um die Künstlerin von Spotify abzuwerben. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotomediathek: Beta.iCloud.com erhält Foto-Upload

Die iCloud Fotomediathek haben wir euch hier einmal in aller Ausführlichkeit erklärt. Sie lässt sich kurz als Online-Fotoablage bezeichnen. Nebenbei schont sie auch noch euren iPhone- und iPad-Speicher, hält eure Bilder überall synchron und stellt die Schnappschüsse über iCloud.com auch auf dem Mac und PC bereit. Für den Mac wird es 2015 – mit der Einstellung von iPhoto und Aperture – eine dedizierte Foto-App geben, mit der sich ebenfalls auf die Foto zugreifen lässt.

Trotzdem hat Apple in der Nacht den Funktionsumfang der iCloud Fotomediathek im Netz erweitert. Bisher war es nur möglich, Bilder in iOS zu speichern. Nun lässt Apple den Upload auch im Browser zu. Zwar ist dies aktuell nur in der Beta-Seite (beta.icloud.com) abrufbereit – ermöglicht aber eine deutlich bessere Anbindung des Macs und des PC, wenn es um Foto geht. Künftig ist es damit denkbar, auf der iCloud-Website Bilder hochzuladen, die dann in der Foto-App von iOS erscheinen. Der Upload Button dazu versteckt sich in der Beta oben rechts in der Ecke. Videos können bislang nicht hochgeladen werden.

iMovie integriert die Photo Libery

Bleiben wir gleich beim Thema iCloud-Fotomediathek. Denn auch iMovie für iOS hat nun vollen Zugriff auf die Online-Ablage bekommen. Außerdem lassen sich in iMovie erstellte Videos nun mit anderen über die iCloud-Fotofreigabe (direkte Fotostreams) teilen.

iMovie
Preis: 4,49 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off PDF Nomad

PDF Nomad helps you perform both common and advanced PDF editing tasks with graceful simplicity. Built from the ground up for OS X, this indispensable utility does it all, from merging and overlaying to annotating, form filling, page labeling, and more. If you work with PDFs, PDF Nomad is your go-to solution for tasks of any variety!” Purchase for $19.99 (normally $40) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES November 13th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud.com: Beta-Seite jetzt auch mit Foto-Uploads

Apple hat die Beta-Website von iCloud.com ausgebaut. Entwickler können Bilder zur iCloud Photo Bibliothek hochladen.

Auf der iCloud.com-Site für alle User lässt sich bisher nur die komplette iCloud Photo Library betrachten, auch Runterladen und Löschen lassen sich dort Fotos. Allerdings gibt es keine Option, Fotos hochzuladen. Die neue Möglichkeit auf der Beta-Website ist noch beschränkt auf Fotos im JPG-Format, andere Formate wie PNGs oder MP4s werden noch nicht unterstützt.

icloudmediathek_2

Dass Apple jetzt die Beta-Site aufrüstet, ist ein Hinweis darauf, dass alle User – und nicht nur Beta-Tester – demnächst auch vom Mac (oder PC) Fotos zur Library hinzufügen können. Wann das der Fall sein wird, ist derzeit noch ungewiss. Einige Tests dürften noch nötig sein. Dann aber gilt: Lassen sich alle Fotos in die Library hochladen, muss eventuell mehr Speicherplatz bei Apple geordert werden.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Video Victory Bundle for $39

Create Professional-Caliber Videos With 7 In-Depth Courses & Over 40 Hours Of Content
Expires May 06, 2015 23:59 PST
Buy now and get 96% off
How To Create An Awesome Demo Video In Keynote


MAKE A DEMO TO REMEMBER

Are you an entrepreneur looking to expose your business to the masses? This course seamlessly guides you through the process of creating a professional-style demo using only one single software, Keynote. Skip the hassle and cost of complex professional software and let this course teach you to build a demo within just a few hours. With 85 lectures and 9+ hours of high quality content, this course provides all the building blocks for publishing your own video from writing a compelling script to animating with style to creating a rocking soundtrack.

WHY YOU'LL LOVE IT

Keynote provides an array of animation tools that can save you 1000s of dollars on producing a demo. Not only does it outline the technical building blocks, but the lectures also provide expert advice on developing relevant and exciting content.

TOP FEATURES

    Over 85 lectures and 10 hours of content Write an awesome script Build a storyboard for your script Record voice over Illustrate in Keynote Animate in Keynote Record & edit your animation Add in sound effects Choose a music track Export & publish your video

WHAT YOU'LL NEED

This course requires Keynote and ScreenFlow software.

THE PROOF

"The content is in a logical sequence, the information is practical, and Miguel is an enthusiastic, very encouraging, great teacher!" Thomson Thayil "Not only did this course teach me how to plan, design, produce, and distribute a fantastic demo video, but the script writing portion taught me to improve my product's copy." Bryan Headrick "Comprehensive, nicely presented, and easy to understand!" Carl Spira

THE EXPERT - Miguel Hernandez

Miguel Hernandez is the CEO of Grumo Media, which he founded in October 2010. With over 10 years of experience in multimedia production, Miguel created promotional videos for clients like Hipmunk, inDinero, Ashton Kutcher, Faronics, VideoGenie, Buy4, Olo, and more.
Beyond PowerPoint: Teach Online With ScreenFlow (v4) For Mac


THE ULTIMATE TEACHER'S AID

This course has everything you need to create a detailed animated web video screencast using ScreenFlow for Mac. The perfect supplement to your presentation, workshop, or live training course. A proper screencast will transform your knowledge into a visual live action experience for your viewers to enjoy, leaving them with a lasting experience for

WHY YOU'LL LOVE IT

Incorporating Screenflow into your presentations will allow for audience engagement like never before. Learn from a true expert in the field to navigate one of the industry's top screen capturing programs.

TOP FEATURES

    Over 40 lectures and 5 hours of content! Record a PowerPoint or Keynote presentation Record a simple presentation from your computer screen Apply fundamental screencast editing, animation and transition features using ScreenFlow version 4.x Import video and audio media into a ScreenFlow project for editing Animate video, images, callouts Apply basic audio filters to boost the quality of your audio Synchronize audio and music with video in your ScreenFlow project Publish your project as a video suitable for sharing on the web

WHAT YOU'LL NEED

Max OS X 10.6.8 and higher with Intel based CPU is required along wtih Telestream's ScreenFlow version 4.x.

THE PROOF

"I started this course knowing absolutely nothing about ScreenFlow. After the course I feel confident in using it to make good quality screencasts." Michael Higgins "I feel like a ScreenFlow expert after taking the course. Thanks Mel, it was a great course!" Jim Basquette

THE EXPERT - Mel Aclaro

Mel Aclaro is a 15-year veteran of the eLearning industry. Mel is the online learning architect and resident "Screencasting Wizard" at Kareo, one of Forbes' 2013 list of 100 Most Promising Companies in America. He also works with local small businesses and professional associations to develop compelling and engaging online web video "screencast" presentations to help them build niche audiences, reach more people, and profit from their digital know-how.
Learn After Effects: Become A Better Video Creator Today


TAP INTO YOUR INNER VIDEO ARTIST

Think like a visual effects artist with this comprehensive course in After Effects. From the very basics to advanced 3D visuals, these 73 lectures bring video editing and effects to your fingertips. Work with text, shapes, and textures, develop transitions, and learn to export to YouTube and beyond.

WHY YOU'LL LOVE IT

This course goes above and beyond being purely instructional, breaking into the realm of developing technique in the motion graphics field. Develop a highly marketable skill with the guidance of a true professional.

TOP FEATURES

    Access to 73 lectures, 1 quiz, & 60+ discussions After Effects program layout + basics Adding layers and working with transform tools Creating unique shapes with motion Masks and mask animations 3D layers, cameras, and camera animations Video FX such as: page turns, fractal noise, color correction Transitions such as: linear & radial wipes Exporting with transparency & YouTube Green-screen editing

WHAT YOU'LL NEED

This course requires After Effects CS6, CS5.5, CS5, 4, or CS software, which can be downloaded on a trial basis free of cost. Either a PC or Mac can be used.

THE PROOF

"Phil covers a lot of technical material while managing to keep it accessible through a conversational presentation style." Dixie Vogel "All the information and tools you need to start making your next video are right here. No need to look elsewhere, this course is definitely worth your time." Griffin Wiebel

THE EXPERT - Philip Ebiner

Philip Ebiner is the Founder of Video School Online, a video creator, and entrepreneur with a passion for inspiring people through online courses. Since childhood, Philip has enjoyed creating videos, and more recently became a professional video producer at UC Berkeley.
Learn Adobe Premiere Pro: Video Editing Like A Professional


GOING PRO: MASTER ADOBE PREMIER PRO

Are you dreaming of creating Hollywood-worthy visual content? Turn out engaging videos with Adobe Premier Pro, the editing tool used by professional broadcasters worldwide. Beginning with the basics, this course starts from scratch and eventually moves into the development of advanced technique in editing video and audio into smooth and cohesive video.

WHY YOU'LL LOVE IT

This course is an ideal path for breaking into video editing, whether you've previously utilized various other editing softwares or are completely new to the field.

TOP FEATURES

    Access to 40 lectures & 1 quiz Adobe Premiere Pro Overview Starting a Project Organization & Subclipping Editing Audio Video Effects Color Correction & Grading Titles & Motion Exporting & Posting Online

WHAT YOU'LL NEED

This course requires any version of Adobe Premiere Pro for either a PC or Mac. Trial versions are available.

THE PROOF

"Phil is very clear and covers a lot of basics as well as some cool and interesting techniques which can be useful to anyone of any level." Andrew Garcia "This is an awesome course with great explanations and tips. Looking forward to my next course with Phil!" Mary Gagné

THE EXPERT - Philip Ebiner

Philip Ebiner is the Founder of Video School Online, a video creator, and entrepreneur with a passion for inspiring people through online courses. Since childhood, Philip has enjoyed creating videos, and more recently became a professional video producer at UC Berkeley.
Start Creating Your Video Course Now With Camtasia


BRING YOUR SKILLS TO LIFE

Create engaging videos using Camtasia to market your product or skills, and amplify your message on a multimedia platform with these 25 lectures. This course will not only train you in the basic technical steps for building digital content, but allow you to share your videos anywhere, and in multiple formats.

WHY YOU'LL LOVE IT

Camtasia Studio allows you to capture anything and everything on your screen to create bespoke videos at the drop of a hat. The perfect balance of simplicity and opportunity for enhancement, there is no better software for creating personalized videos. Let this course be your fast track to best utilizing its many features.

TOP FEATURES

    Access to 25 lectures, 3+ hours of high quality content Record whatever you want, right now, at any size Edit and enhance to clarify and amplify your message Share your creation anywhere, in multiple formats

WHAT YOU'LL NEED

Requires Camtasia Studio software, which offers a qualifying free trial for Mac or PC.

THE PROOF

"Camatasia is the best tool for video and presentation preparation for professional training material rendering, and this step-by-step course filled with practical tips passes along the joyous experience of learning Camatasia!" Francisco Urosa "Everything is explained very clearly. Sound advice to create quality videos. Recommended." Jose Palacios

THE EXPERT - EVold

EVold, a company based in Alicante, Spain founded by consultant Eirik Vold, offers a great range of high quality services to small and medium-size businesses in both English and Spanish speaking countries worldwide. EVold also provide various training courses to its clients.
Create Awesome Videos That Thrive On Social Media & YouTube


GO VIRAL WITH SOCIAL VIDEO

Don't be camera shy, leverage your greatest asset (yourself!) and create amazing video content to market your business. With over 58 lectures, this course will dive into how to most effectively share information on various social media channels, interact with viewers, optimize content, and more.

WHY YOU'LL LOVE IT

More and more, video content is essential to a successful social media presence. This course take you through every aspect of connecting with your followers through video, from acquiring the required equipment to setting up a YouTube channel. Cover all your bases with this complete tutorial.

TOP FEATURES

    Over 58 lectures and 6.5 hours of content Includes downloadable .MP3 audio version Industry professional best practices Create engaging video Leverage influencers Proven video SEO tactics 27 video format ideas Convert viewers to sales

WHAT YOU'LL NEED

Basic editing software and video recording device are required to produce videos as featured in this course.

THE PROOF

"If you're serious about adding video marketing to your content mix, grab this course, inhale the lessons, do the work, and reap the rewards." Ryan Schwartz "The courses are very clear and concise and gave me the confidence of being able to promote my business through social media and video." Jerome "Very in-depth but easy to implement information. Can't wait to put it all to use and grow!!!" Dr. Matt Link

THE EXPERT - Sociable Video Training

Sociable Video Training is a partnership between digital marketing experts Wayne Ford and Lisa Timmons. Wayne Ford, producer and director of video content for over seven years, has produced a wide array of editorial content distribute around the web. Lisa Timmons, freelance writer and social media marketer, specializes in delivering high-quality content on a variety of platforms.
Become A Video Production & Video Marketing Master


WHERE VIDEO MEETS BUSINESS

Gain the expertise and skills needed to become a video producer and successfully market your work with this 94 lecture course. With content ranging from production to analytics, every aspect of the business is detailed with the purpose of marketing your current work or pivoting seamlessly to a new career path.

WHY YOU'LL LOVE IT

This clearly structured course is perfect for the true beginner as well as the experienced video producer looking to expand their knowledge. The all-encompassing curriculum can be entered at any point depending on experience, with the intention of providing a holistic view of the business.

TOP FEATURES

    Over 94 lectures and 7.5 hours of content Understand how video marketing can fulfill certain objectives for you or your business - profits, income, exposure, recognition, critical praise and new opportunities Learn how to effectively structure the preproduction process so your video production shoot is efficient and professional Gain an understanding of professional video production equipment, and the software and hardware required to undertake production and marketing projects Shoot and edit a professional video, including how to achieve the best audio, lighting, composition and content for your production Learn advanced video editing techniques and how to create animated motion-graphic elements to take your video productions to the next level. Understand how to measure the success of your video across a number of metrics, tracking ROI and tailoring future productions for maximum results.

WHAT YOU'LL NEED

A computer is required as well as an editing software (Adobe Premiere Pro is recommended).

THE PROOF

"I learned at lot of valuable marketing information and took a lot of notes. I hope he teaches more classes soon!" KD

THE EXPERT - Ryan Stone

After graduating with a film degree five years ago, online video producer Ryan Stone set up Lambda Films, a video production and marketing company in the UK. Lambda was the first regional company to focus specifically on video production for an online broadcast and the processes of marketing video content across digital and social channels.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Get Ripped For Free With TMAC for $0

5 Workouts To Help Reach Your Fitness Goals
Expires May 06, 2015 23:59 PST
Buy now and get 100% off

SWEAT. STRETCH. REPEAT.

With 5 hardcore 20 minute workouts, TMAC's fitness plan allows you to get fit not matter how busy your schedule. Access the videos from any device with an internet connection, at any hour of the day. TMAC's unique style is equal parts intense athleticism and gentle technique for a workout that is balanced and sure to show results in just 20 days.

WHY YOU'LL LOVE IT

TMAC is just the motivation you need to get your body on the right track or take it to the next level. At no cost, there is nothing not to love about giving TMAC's videos a shot.

TOP FEATURES

    5 hardcore 20 minute total body workouts Build muscle, lose weight, and strengthen your core in just 20 days

WHAT YOU'LL NEED

No equipment. No excuses! All you need is an internet connection and a towel to wipe up your sweat!

THE PROOF

“T-MAC is the real deal. His workouts kicked me into shape. They are the hardest and most rewarding routines I’ve ever done.” Musician, Andy Grammar “Todd’s drive is contagious, and he knows how to pull the best out of you!” Former NFL Quarterback, Ingle Martin

THE EXPERT-Todd McCollough

Todd McCullough (TMAC) is a former University of Florida Football Player turned personal trainer. TMAC lives and operates TMAC FITNESS out of Santa Monica, CA. With certifications in personal training and yoga, TMAC incorporates both high-intensity athletic movement and healing yoga postures into his balanced workouts.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warspear Online

Erschaffen Sie einen strahlenden Helden und bekämpfen Sie Monster in einem klassischen 2D-MMORPG, das weltweit bereits Millionen Spieler in seinen Bann zog! In Arinar, einer vor Herausforderungen strotzenden Fantasywelt, kämpfen Sie mit Ihrem Helden um meisterhaft gefertigte Waffen, Rüstungen, magische Artefakte und haufenweise Gold.

# VON “BEST APP EVER” ALS BESTES MOBILES MMORPG DES JAHRES AUSGEZEICHNET! #

Ringen Sie gemeinsam mit anderen Spielern blutrünstige Bosse in Dungeons nieder, kämpfen Sie in der Arena und Mann gegen Mann. Chat, Community-Tools und Gilden erwarten Sie!

Treten Sie einer gewaltigen Community aus internationalen Spielern in den Foren, bei Facebook und Twitter bei – hier können Sie auch den Spielentwicklern Ihre Fragen stellen und Ihre Ideen äußern. Und bei monatlichen Wettbewerben gibt es kostbare Preise zu gewinnen!

RIESIGES UPDATE 4.0 – “GEHEIMNISSE VON AYVONDIL”

Unser Team hat in den letzten Jahren hart an diesem Update gearbeitet. Darum freuen wir uns nun sehr, es Ihnen präsentieren zu dürfen! In “Geheimnisse von Ayvondil” erobern Sie eine ganz neue Insel mit neuen Quests und steigern Ihren Charakter auf Level 30. Außerdem werden Sie neue Fertigkeiten und Berufe erlernen, Ihre Gilde ausbauen und noch so viel mehr!

Warspear Online wartet auf wahre Helden!

MERKMALE

* 4 Rassen: Erstgeborene, Auserwählte, Gebirgsclans und Vergessene
* 12 Klassen mit besonderen Fähigkeiten: Klingentänzer, Waldläufer, Druide, Paladin, Priester, Magier; Barbar, Schurke, Schamane; Hexenmeister, Nekromant und Todesritter
* Mehr als 1000 Originalquests und Hunderte Kleinaufträge
* Hunderte Monster und Bosse
* Schlachtfelder für gediegene PvP-Kämpfe + Arena 2 gegen 2, 3 gegen 3 und 5 gegen 5
* Gilden, Chat, Freundeslisten und Handel zwischen Spielern
* Herstellung einzigartiger Waffen und Rüstungen
* Rundum anpassbare Charaktere: von der Frisur bis zur kompletten Garderobe

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB Network Gate 70% off today

USB Network Gate

For example, you may have several computers (Mac, Windows or Linux ones) that run programs that use the same USB security dongle for authorization. The constant plugging and unplugging of the dongle is not only annoying, but brings a good chance of damage (the dongle is getting loose). With USB Network Gate you have the dongle shared among multiple computers with no need to plug and unplug it constantly.

Low-cost iPhone applications development

When developing an iOS app you constantly need an iPhone/iPad to be connected to more than one computer involved in testing and development. With USB Network Gate(USB to Ethernet Connector) you can connect your iOS device via USB to Windows or Mac computer and share it with other Mac, Windows, or Linux computers involved in the development as if it was connected to each of them directly.

Keep your mobile device data up-to-date!

Travel a lot and can't sync your iPhone / iPad data with main computer? Use USB Network Gate by Eltima Software to create secured USB over Ethernet tunnel to sync your iOS device with remote computer no matter how far it is at the moment! You can plug your iPhone in a Mac or Windows computer and sync it via local network or Internet with the remote side.

Don't run around with USB devices! Connect them once and use anywhere!

Rather than having to carry the USB device along to needed locations with a good chance of damage and data loss you can connect USB device to a server computer (Windows, Linux or Mac OS X) and share it out securely to those client computers, which actually need it. USB Network Gate helps you share USB dongles, USB scanners, USB mass storage devices among many Macs, Windows and/or Linux OS computers. You can use your local network, Wi-Fi connection, RDP channel, or even Internet for sharing.

Access USB devices even while working in a virtual environment

You may need to use virtualization programs with Windows OS for certain software that is only Windows compatible. At the same time, you need the virtual machines to access the USB keys (dongles) at the remote computer. It may sound tricky, but is solved in a simple manner with USB Network Gate. Just install USB Network Gate on both host and guest OS (Windows, Mac, or Linux - doesn't matter) and access USB devices connected to a host machine inside the virtual session.

Connect to USB over RDP

If you need to use USB devices plugged in a your computer while you are working in remote session, USB Network Gate is the perfect solution. To access USB over RDPyou'll only need to install USB Network Gate on your local computer (that will be Server module) and on a remote machine (client module). Both modules are included in one instance of the application, which is easy to install and use, just as if the USB device was physically plugged in a remote machine.

Break limitations of wireless routers

Many wireless router products provide USB connections, for example Apple AirPort Extreme. Unfortunately it supports only printers and storage devices. USB Network Gatecan replace your router at the office as well as at home and will allow you to connect to various shared USB devices via Internet connection (webcams, scanners, USB dongles, iPods, etc.).



More information

You have less than 0 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lenovo kopiert mit Android-Smartphone S90 das iPhone 6

Lenovo S90 - Screenshot

Lenovo hat ein neues Android-Smartphone namens S90 vorgestellt, das zeigt, wie sehr das Unternehmen Fan des Designs des iPhone 6 ist. Darüber hinaus muss das chinesische Unternehmen dieselbe Marketing-Agentur bei Fivr angeheuert haben. Fivr ist eine Plattform, auf der man für kleines Geld alle möglichen Dienstleistungen angeboten bekommt, unter anderem Design-Arbeiten für Logos, Webseiten, Marketing-Material wie Visitenkarten uvm. In 95% der Fälle werden auf Fivr jedoch Design-Dienste angeboten, die lediglich Kopien bereits vorhandener Designs darstellen. Auf so eine Dienstleistung muss Lenovo hereingefallen sein, als man eine Werbekampagne für das Lenovo S90 anfertigte. S90 und Werbekampagne eine Kopie des iPhone 6 (...). Weiterlesen!

The post Lenovo kopiert mit Android-Smartphone S90 das iPhone 6 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebooks Mark Zuckerberg vergleicht sich mit Steve Jobs

Mark Zuckerberg während der Facebook home Präsentation

Facebook hatte eine Gruppe von Nutzern nach Menlo Park, Kalifornien, in sein Hauptquartier eingeladen. Der CEO Mark Zuckerberg stellte sich den Fragen und gab teils interessante Antworten, unter anderem verglich er sich mit Steve Jobs. Facebook will nicht cool sein Im Rahmen einer Fragestunde mit Facebook-Nutzern stand der Geschäftsführer des Social Networks Rede und Antwort. Als Zuckerberg gefragt wurde, ob Facebook langweilig würde und seinen Coolness-Faktor verlöre, bekannte er, dass es darum nie ging. Facebook solle lediglich seinen Nutzern hilfreich sein und “einfach funktionieren”. Kommentar: Diese Antwort ist typisch für Zuckerberg, aber für das Marketing des Unternehmens unbrauchbar. Ein Image (...). Weiterlesen!

The post Facebooks Mark Zuckerberg vergleicht sich mit Steve Jobs appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rootpipe: Sicherheitslücke in OS X gibt Admin-Benutzern Root-Rechte

Der schwedische Sicherheitsexperte Emil Kvarnhammar hat eine Sicherheitslücke in OS X entdeckt, die einen Admin-Benutzer ohne weitere Authentifizierung mit Root-Rechten ausstattet. Böswilligen Programmen wäre es so möglich, tiefgreifende Änderungen am System vorzunehmen und Schadcode auszuführen. Kvarnhammar hat den Fehler in OS X Mountain Lion entdeckt, mit geringfügigen Änderungen am Exploit ist aber auch die aktuelle Version OS X Yosemite verwundbar. Apple wurde über die Sicherheitslücke...

Rootpipe: Sicherheitslücke in OS X gibt Admin-Benutzern Root-Rechte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: