Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.521 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Shawn Mendes
7.
Disturbed
8.
Alan Walker
9.
Robbie Williams
10.
James Arthur

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
KC Rebell
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

292 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

3. November 2014

Steve-Jobs-Film: Seth Rogen wird angeblich Steve Wozniak spielen

Der von Sony Pictures produzierte Steve-Jobs-Film, der auf der offiziellen Biographie von Walter Isaacson basiert, nimmt immer mehr Formen an. Bereits bestätigt sind Christian Bale („The Fighter“, „The Dark Knight“-Trilogie) als Hauptdarsteller, Danny Boyle („Slumdog Millionaire“, „127 Hours“) als Regisseur und Aaron Sorkin („The Social Network, „The Newsroom“) als Drehbuchautor. Das US-Magazin...

Steve-Jobs-Film: Seth Rogen wird angeblich Steve Wozniak spielen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will offenbar erstmals Anleihen in Euro ausgeben

Wie das Wall Street Journal und Bloomberg berichten, bereitet Apple eine weitere Ausgabe von Unternehmensanleihen vor. Dabei soll diese erstmals nicht ausschließlich in US-Dollar vorgenommen werden, sondern zumindest auch teilweise in Euro. Bestätigt werden soll...

Apple will offenbar erstmals Anleihen in Euro ausgeben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SBFlip bringt Homescreen Rotation Feature des iPhone 6 Plus für alle iDevices unter iOS 8

Das iPhone 6 Plus hat im Vergleich zum iPhone 6 softwaretechnisch ein paar extra Features erhalten, dazu zählt unter anderem die Möglichkeit den Homebildschirm auch im Querformat nutzen zu können, wie man es bereits vom iPad kennt.

Auch wenn das iPhone 6 Plus größer ist als das iPhone 6 und die Vorgänger wäre diese Funktion trotzdem schön zu haben. Mit Jailbreak ist das aber natürlich auch kein Problem. Vor wenigen Tagen wurde der kostenlose Tweak “SBFlip” in Cydia veröffentlicht der genau dieses Feature für die anderen iPhones und den iPod touch bringt.

SBFlip

Auf unserem iPhone 6 funktioniert die Rotation richtig flüssig und man könnte meinen es sei die standardmäßige Implementierung von Apple. In den Einstellungen des Tweaks könnt ihr diesen lediglich deaktivieren und zwischen zwei verschiedenen Styles wählen, bei einem ist die Dock am unteren Rand und langgezogen, was viel Platz wegnimmt und nicht wirklich gut aussieht, aber der iPhone 6 Plus Style kann sich durchaus sehen lassen. Viel Spaß damit!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: iPhone als Zimmerschlüssel in Starwood Hotels

Das iPhone als Zimmerschlüssel wird in den kommenden Jahren vermutlich immer öfters zum Einsatz kommen. Diejenigen, die unsere Webseite aufmerksam verfolgen, dürften bereits im Januar dieses Jahres über die Starwood Hotels gestolpert sein. Zum damaligen Zeitpunkt kündigte die Hotelkette bereits an, dass man erste Hotels in New York und in Cupertino umrüsten wird.

aloft_cupertino

Während der iPhone 6 / Apple Watch Keynote machte Apple erneut auf die Hotelkette aufmerksam und kündigte an, dass mit dem iPhone sowie der Apple Watch Übernachtungsgäste ihre Geräte als Zimmerschlüssel verwenden können. Das Ganze funktioniert via Bluetooth.

Ab sofort lässt sich das iPhone als Zimmerschlüssel unter anderem in Peking, Hong Kong, Harlem, Cancun an an weiteren Standorten einsetzen. Bis Anfang 2015 sollen insgesamt 150 Hotels umhgerüstet sein, so dass 30.000 Hoteltüren mittels iPhone geöffnet werden können.

Das Ganze funktioniert so, dass Gäste 24 Stunden vor ihrer Anreise Zimmerinformationen sowie den Schlüssel über die Starwood App erhalten. Gäste müssen sich somit nicht mehr an der Rezeption melden und einchecken, sondern können direkt ihr Zimmer beziehen. Um das Zimmer zu öffnen, muss nur noch die App geöffnet und das iPhone vor die Tür gehalten werden.

Auch Hilton hat sich, wie angekündigt, ebenfals zu Wort gemeldet und den Start einer ähnlichen Technologie für Frühjahr 2015 in den vier Hotelketten U.S. Hilton Hotels & Resorts, Waldorf Astoria Hotels & Resorts, Conrad Hotels & Resorts and Canopy by Hilton properties bekannt gegeben. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari-Erweiterung: Sendungen aus der ORF TVthek herunterladen

Heute haben wir einen Tipp speziell für Leser und Leserinnen aus Österreich: Mit dem „ORF TVthek Downloader“, einer kostenlosen Erweiterung für Safari, können Sendungen aus der Mediathek des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Österreich heruntergeladen und lokal auf der Festplatte abgespeichert werden. Die Erweiterung basiert auf der bereits erhältlichen...

Safari-Erweiterung: Sendungen aus der ORF TVthek herunterladen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Christian Bale verzichtet auf die Rolle des Steve Jobs

Steve Jobs

Der ehemalige Batman-Darsteller Christian Bale war zuletzt in Gesprächen für die Hauptrolle in der offiziellen Steve Jobs Biographie-Verfilmung. Die Verhandlungen sollen weit fortgeschritten gewesen sein, Bale dann aber abgelehnt haben. Bale soll in Gesprächen mit den Film-Verantwortlichen die Rolle des Steve Jobs abgelehnt haben. Anonymen Quellen zufolge sei Bale der Meinung gewesen, er sei nicht der Richtige, um den Apple-Gründer zu mimen. Regisseur Danny Boyle sei nun zu Gesprächen in Hollywood, um weitere mögliche Darsteller zu casten. Laut Hollywood Reporter sei Bale durchaus hin- und hergerissen gewesen, am Ende jedoch zu dem Schluss gekommen, dass es besser sei, wenn er (...). Weiterlesen!

The post Christian Bale verzichtet auf die Rolle des Steve Jobs appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus Werbung “Health” und “Duo”

Die iPhone 6 Werbungen Health und Duo, hier in der Deutschen Fassung, sind jetzt auch in der Schweizer Version verfügbar. In Deutschland laufen die beiden Werbungen mit den Stimmen von Joko und Klaas. Wer die Schweizer Versionen synchronisiert hat ist uns leider nicht bekannt, dir?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iReview 44/2014 – Tim Cook und iMac mit Retina Display.

Tim Cook

Letzten Freitag hat Tim Cook bekannt gegeben, dass er schwul ist. Nun ist es offiziell... Auf Twitter gab es Zustimmung, aber auch eindeutige Witze in Richtung Samsung. So meinten einige Twitterer, dass Samsung in den nächsten Monaten ebenfalls ankündigen werde, dass deren CEO schwul ist. Und eigentlich noch viel schwuler als Cook. Naja. Schön haben wir darüber gesprochen.

Ansonsten war meine Woche leider sehr hektisch, dennoch hatte ich kurz Zeit um euch das mögliche neue Startup-Logo von Apple zu zeigen und natürlich die wunderbare Aktion vom iMac mit Retina Display. Gegenüber dem Preis im Apple Store, kann man hier ganze CHF 400.- sparen.

Was sonst noch so erwähnenswert war, steht im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 44/2014. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GPS, Car Video Recorder, Speed Tracker, Trip Computer, HUD and Speedometer+

Diese App verwandelt Ihr iPhone/ iPad/ iPod in einen echten Navigator und wird Ihre Autofahrt einfacher machen.
GPS
-Erhalten Sie Ihren aktuellen Standort automatisch oder mit Hilfe einer Aktionstaste
-Einfach zu benutzendes Menü, um Anfangs- und Zielpunkte einzugeben
-Fähigkeit, GPS-Modus zu benutzen und Strecken zwischen ausgewählten Orten anzusehen
-Nach Standorten suchen und einen der vorgeschlagenen Standorten wählen
-Einen Standort direkt auf der Karte auswählen
-Während dem Fahren Auskunft bekommen
-Auskunft in Sicht- oder Sprachmodus erhalten
-Alle benutzten Strecken werden automatisch im Verlauf gespeichert
-Angesehene Regionen werden automatisch für weiteren Zugang ohne Internet kopiert
-Wenn keine Internetverbindung besteht, wird ein Pfeil Sie zur Ihrem Ziel führen

GPS Einstellungen
-Straßen-, Satelliten- oder Hybrid-Kartentyp im Einstellungsmenü wählen
-3D oder 2D Kartenansicht-Modus im Einstellungsmenü wählen
-Imperiales oder metrisches System für Distanzen im Einstellungsmenü wählen
-Strecken-Verlauf im Einstellungsmenü ansehen oder löschen

Mitteilen
-Teilen Sie die Strecke mit oder speichern Sie sie in Ihrem mobilen Gerät (facebook, twitter, E-Mail)

DVR
-Kontinuierliche Aufnahme des Straßenverkehrs
-Video-Zusammenstellung
-DVR fängt bei plötzlichen Stopps oder Aufprall automatisch an zu funktionieren
-Fähigkeit, Fotos zu kreieren
-Vorder- und Hinterkamera Aufnahme
-Eingebautes Auskunftsdisplay, das aktuelle Zeit und Geschwindigkeit angibt
-Datei-Manager

Tachometer
-Das Tachometer zeigt Geschwindigkeit in km/std. oder m/std. an

Auskunft
-Zeigt durchschnittliche Geschwindigkeit, Reisezeit, Höhenlage, Endzeit an

Videoeinstellungen
-Aufnahme-Parameter und alle automatischen Vorgänge einstellen
-Einstellbare Parameter des Geschwindigkeits- und Zeitdisplays
-Speichertyp zum Speichern von Daten während dem Benutzen der App wählen
-Aufnahme- und Tonqualität wählen
-Fähigkeit, Bilder in der Standardgalerie und im Speicher der App zu speichern

Einstellungen des Audio-Spieler
-Zufalls- oder Wiederholungsmodus
-Lieder zur Wiedergabe wählen

Mitteilen
-Fotos zeigen (VK, Facebook, Twitter, E-Mail etc.)
-Videos zeigen (E-Mail)
-Detaillierte Datenansicht: Aufnahmezeit, die nach Tonqualität und Fotomenge kategoriert ist

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Skype Translator startet, Rabatte zum Wochenstart & mehr

AppSalat am 03.11.2014. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. Skype Translator startet für Windows. Skype hat heute den Beta-Start des Übersetzers Skype Translator angekündigt. Damit lassen sich laufende Gespräche in Echtzeit übersetzen. Zunächst startet der Dienst jedoch exklusiv für Windows 8.1 Nutzer.
[Direktlink] Deadline errechnet euren Todesdatum. Nicht ganz ernst gemeint und daher keine Kaufempfehlung: Deadline errechnet anhand der in der Health-App katalogisierten Daten euren Todeszeitpunkt und platziert einen Countdown in die Mitteilungszentrale, der zum abgeleiteten Tag herunterzählt. Was es alles gibt… Nur gucken, nicht anfassen.
Deadline.
Preis: 0,89 €
App-Tipp des Tages: Tinker. Mit Tinker lassen sich schnell kleine Timer für ein effektives Arbeiten erstellen. Der Vorteil gegenüber Apples Timer-App: Tinker ist deutlich besser visualisiert, bietet optionale Benachrichtigungen, nutzt einfache Fingergesten zum Erstellen der Timer und lässt sich sogar in die Mitteilungszentrale eingliedern. Unsubscriber entfernt Newsletter. Die App hilft euch dabei, Newsletter mit einer Geste abzubestellen. Voraussetzung ist dabei allerdings ein GMail-Konto.
Unsubscriber for Gmail
Preis: Kostenlos
Für Zwischendurch oder lange Stunden: Keezy Drummer. Die neu im App Store erhältliche Drum-Machine “Keezy Drummer” kommt mit 12 Schlagzeug-Sounds und bietet sich sowohl für Profis als auch Anfänger an, die Spaß am Musizieren haben. Ein übersichtliches Interface für eure Beats ist mit im Programm. Was fehlt ist noch eine Aufnahme-Funktion.
Keezy Drummer
Preis: Kostenlos

Die besten iOS-Rabatte

Healthcare & Fitness: Schnell zuschlagen: “Zombies, Run! 5k Training” (iPhone) kostet gerade 89ct statt €1.79. Die App ist, anders als der Name vermutet, ein Fitness-Trainer.
Zombies, Run! 5k Training
Preis: 1,79 €
Spiele: €2.69 spart ihr beim Kauf von “ORBB” (Universal, gratis), einem Programm zum Entspannen
ORBB
Preis: Kostenlos
Produktivität: Verliebt in alte Zeiten? “Instacall” (iPhone) schreibt noch mit T9. Vorheriger Preis: €1.79. Reisen: Nur heute für umme: Das Speedometer für die Windschutzscheibe. “GPS, Car Video Recorder,…” (Universal) kostete früher 89ct. Produktivität: Erinnert ihr euch noch daran? Das “Paper Keyboard” (iPhone) beherrschte mal die Schlagzeilen. Rabatt von 89ct auf 0 Euro runter. Gesundheit: Die “Achtsamkeits-App” (iPhone) hilft euch Stress abzubauen – jetzt für nur 89ct statt 1,79 €.
Die Achtsamkeit App
Preis: 0,89 €
Musik: Die App “Arpeggionome” (iPhone) hilft beim Musizieren mit Arpeggien. Klingt komisch, klingt aber gut. Heute nur 89ct statt 1,79 €.

Die besten Mac-Rabatte.

Nochmal sparen bei “Navicat Essentials for…”. Statt €17.99 zahlt ihr lohnenswerte €14.49. Die Mac-App “Sonic & SEGA All-Stars…” freut sich über den neuen Preis von €4.49 statt €13.99. Bei “Navicat Premium – Multi…” wurde an der Preisschraube gedreht: €549.99 statt €639.99. Bei “Navicat Data Modeler” wurde an der Preisschraube gedreht: €139.99 statt €179.99.
Navicat Data Modeler
Preis: 139,99 €
€8.99 kostet “Batman Arkham Asylum” zur Stunde. Vorher: €17.99.
Batman Arkham Asylum
Preis: 8,99 €
“Navicat for SQLite – your…” fällt im Preis von €119.99 auf €99.99. Reduzierung bei “Signer for PDF”. Heute kostet die Anwendung €5.99 statt €8.99.
Signer for PDF
Preis: 5,99 €
Mit “Photo Editor Pro” spart ihr €4.49 – Heute kostet die App kein Geld.
Photo Editor Pro
Preis: 4,49 €
Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “Navicat Essentials for SQL…”. Sie verlangt €21.49 statt der vergangenen €26.99. Nochmal sparen bei “DjVu to PDF”. Statt €8.99 zahlt ihr lohnenswerte €3.59.
DjVu to PDF
Preis: 3,59 €
Die Mac-App “Batman Arkham City GOTY” freut sich über den neuen Preis von €9.99 statt €19.99. Einmal kostenlos zum Mitnehmen: “Holidays” heute von 89ct gesenkt.
Holidays
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wirbel um Kinox.to geht in die nächste Runde

kino.to

Nachdem in Österreich die Webseite Kinox.to abgeschaltet worden ist, ist nun eine öffentliche Fahndung gegen das Brüderpaar ausgeschrieben worden, um die beiden Haupttäter hinter dem Portal zu fassen. Laut Staatsanwaltschaft dürfte es aber ziemlich schwierig werden diese zu fassen, da man davon ausgeht, dass sie schon seit gut 3 Monaten nicht mehr in Deutschland verweilen und somit auch nicht gefasst werden können. Dennoch versucht man nun die Drahtzieher dahinter zu erwischen, um dem “Streaming-Spuk” ein Ende zu bereiten.

Es fehlen Passwörter
Anscheinend haben die beiden Brüder das Portal so gut gesichert, dass man es nicht einfach abschalten kann, da schlichtweg die passenden Passwörter für die betriebenen Server fehlen. Sollten diese Passwörter nicht auftauchen, wird man weiterhin über Kinox.to seine Lieblingsfilme streamen können. Es ist aber nur eine Frage der Zeit bis die Passwörter geknackt sind und der Dienst schlussendlich doch überall “offline” gehen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rückzieher: Christian Bale spielt nicht Steve Jobs

Eins muss man der unabhängigen Steve Jobs Verfilmung mit Ashton Kutcher lassen: Der Film ist längst abgedreht, lief in den Kinos und ist mittlerweile als DVD und Bllu-Ray verfügbar. Deutlich unrunder läuft es mit der Steve Jobs Verfilmung von Sony. Weder die Hauptrollen sind besetzt, noch wurde mit den Dreharbeiten begonnen oder ein Zeitplan für den Kinostart gesetzt.

christian_bale_steve_jobs

Insbesondere bei der Besetzung der Hauptrollen scheint man sich schwer zu tun. Nachdem Drehbuchautor Aaron Sorkin erst vergangene Woche bekannt gegeben hat, dass Christian Bale die Hautrolle übernehmen und Steve Jobs spielen wird, gibt es nun einen Rückzieher.

Sources tell The Hollywood Reporter that the actor has fallen off the Jobs biopic that is being directed by Danny Boyle. The Sony project, which has a script by Aaron Sorkin and is being produced by Scott Rudin, Guymon Casady and Mark Gordon, was on track to begin shooting this winter for a quick turnaround. Boyle is due in town this week to meet with actors and actresses for the movie. Seth Rogen is in discussions to play Apple co-founder Steve Wozniak, but no official offer has been made. It is unclear how Bale’s departure will affect casting.

Wie The Hollywood Reporter berichtet, wird Bale nicht in die Rolle von Jobs schlüpfen. Somit ist die Hauptrolle wieder vakant. Bale sei nach reiflicher Übelregung zu der Erkenntnis gekommen, dass diese Rolle nicht die richtige für ihn sei, heißt es Der Film soll insgesamt drei Szene von Jobs kurz vor einer Keynote zeigen. Der Macintosh, NeXT und der iPod sollen im Mittelpunkt stehen.

Seth Rogen soll übrigens in die Rolle von Steve Wozniak in dem Film schlüpfen. Wir sind gespannt, ob es dabei bleibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saturn Gutschein bis zu 150 Euro sichern und mehr Deals

Saturn hat seit heute eine neue Aktion am Start. Dieses Angebot eröffnet unseren heutigen Deal-Mix.

Saturn Technik-Tausch: Falls ein Kauf eines iPad oder Mac ansteht, lohnt sich die Aktion. Ab 499 Euro Einkaufswert, schenkt Euch Saturn einen Gutschein für den nächsten Einkauf im Wert voon 50 Euro. Ab 999 Euro Einkaufswert gibt es einen Gutschein in Höhe von 150 Euro. Das Angebot gilt online und in Märkten, kann aber nicht mit anderen Gutscheinen wie iTunes-Karten genutzt werden. Zwei kurze Rechenbeispiele:

iPad Air 2 16 GB 489 Euro 472 Euro
Retina MacBook 13″ 1179 Euro 1029 Euro

hier geht’s zur Startseite von Saturn mit allen Deals

Saturn Aktion Logo

Goldener Herbst bei Vodafone: Der Provider bietet bei dieser neuen Aktion gute Rabatte auf seine Tarife. So kostet der Allnet Red Tarif mit Allnet-Flat für Telefon, SMS und Internet mit 1,5 GB Daten z.B. 44,99 Euro statt 54,99 Euro. Beim individuellen Smart-Tarif wird mit bis zu 21,6 Mbit/s gesurft. Der Tarif Smart L ist zum Beispiel von 39,99 Euro auf 34,99 Euro reduziert.

Red Tarifübersicht
Smart S
Smart M
Smart L

Ab heute 5 Euro günstiger mit 50 Euro Gutschrift

DSL Zuhause M
LTE Zuhause S
LTE Zuhause M (50 Euro Wechselbonus)
LTE Zuhause L (100 Euro Wechselbonus)

MacTrade mit bis zu 150 Euro Ersparnis: Der Gutscheincode, der Euch beim Kauf eines MacBook oder iMac bis zu 150 Euro weniger Kosten bringt, ist noch immer gültig

hier zur MacTrade-Aktion

Und das sind heute die besten iTunes-Musik-Rabatte:

Pink Floyd: The Dark Side of the Moon (Remastered)
Musik (Album mit 11 Tracks)
9,99 € 6,99 €
Various Artists: Sad Songs
Musik (Album mit 30 Tracks)
5,99 € 5,99 €
Dire Straits: Brothers In Arms (Remastered)
Musik (Album mit 9 Tracks)
8,99 € 4,99 €
The xx: xx
Musik (Album mit 12 Tracks)
8,99 € 5,99 €
Alexa Feser: Gold von morgen
Musik (Album mit 15 Tracks)
9,99 € 7,99 €
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Christian Bale sagt ab und spielt nicht Steve Jobs

Alles schien klar: Der Schauspieler Christian Bale sollte die Hauptrolle im Steve-Jobs-Film von Sony übernehmen.

Heute Abend hat Christian Bale überraschend wieder abgesagt. Laut einem Bericht des Branchendienstes Hollywood Reporter glaubt Bale, dass er nicht die richtige Besetzung für die Steve-Rolle ist. Er habe länger gezweifelt und sich nun gegen den Job entschieden.

Christian Bale Steve Jobs Thewrap.com

Unterm Strich kommt dieses Filmprojekt nicht zur Ruhe. Erst wurde David Fincher als Regisseur abgesetzt, Danny Boyle bekam die Position. Dann hatte auch Leonardo di Caprio abgewunken, Jobs zu spielen. Immerhin: Mit Seth Rogen ist seit ein paar Tagen die Rolle von Steve Wozniak besetzt. Falls nicht auch Rogen wieder absagt. Eigentlich sollten die Dreharbeiten im nächsten Frühjahr beginnen. Ohne Hauptdarsteller dürfte der Termin kaum zu halten sein.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meat Factory: Verrücktes Highscore-Spiel ohne In-App-Käufe

In Mmm Fingers konntet ihr eure Reaktionsschnelligkeit bereits unter Beweis stellen. In Meat Factory ist zusätzlich Übersicht gefragt.

Meat Factory 2 Meat Factory 3 Meat Factory 4 Meat Factory 1

Ihr wollt euch für das Leben kleiner süßer Tiere wie Katzen, Hasen oder Mäusen einsetzen? Füchse, Fledermäuse und Panda-Bären retten? Dann seid ihr in Meat Factory (App Store-Link) genau richtig. Das etwas verrückte Highscore-Spiel wurde letzten Donnerstag im App Store veröffentlich und kann für 89 Cent aus dem App Store geladen werden.

In der Fleischfabrik geht es heiß zur Sache. Auf dem Fließband rollen die süßesten Tiere an gemeinen Maschinen vorbei, die nur ein Ziel kennen: Alle Lebewesen vernichten. Das kann man sich wirklich nicht mit ansehen – also ist es höchste Zeit, die Tiere in Sicherheit zu bringen.

Gespielt wird mit Fred, einem charmanten Mitarbeiter der Meat Factory, der das Leid der Tiere nicht mehr mit ansehen kann. Er sammelt ein Tier nach dem anderen auf und bringt es aus der Fleischfabrik. Dabei muss Fred selbst aufpassen, nicht von den Maschinen erwischt zu werden. Gesteuert wird er ganz einfach durch Fingertipps auf die linke oder rechte Displayhälfte.

Meat Factory: Gefahr für Fred & die Tiere

Hat man jeweils zehn Tiere in Sicherheit gebracht, wird Meat Factory eine Stufe schwerer. Neue Maschinen, neuen Gefahren – und ab und zu auch ein Zusatz-Leben. Leicht ist Meat Factory wirklich nicht, wir sind in der Redaktion bisher auf einen Highscore von 24 Punkten gekommen.

Für etwas Abwechslung sorgen vier Power-Suits, die man durch bestimmte Aktionen freischaltet – etwa 100 gerettete Tiere oder 25 gespielte Runden. Die Upgrades sind danach frei wählbar und sorgen zum Beispiel für ein Extra-Leben oder die doppelte Punktzahl.

Insgesamt ist Meat Factory wirklich witzig gestaltet, allerdings gibt es zwei Kritikpunkte: Zwar gibt es keine In-App-Käufe, die das Spielergebnis verfälschen, allerdings auch keine Game Center Integration, um seine Bestleistungen mit Freunden zu vergleichen. Zudem fehlt uns ein zweiter Spielmodus oder zumindest einzelne Missionen, die für etwas Abwechslung sorgen. Ob Meat Factory etwas für euch ist, könnt ihr nach Einsicht des folgenden Trailers entscheiden.

Der Artikel Meat Factory: Verrücktes Highscore-Spiel ohne In-App-Käufe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saturn: 50 Euro Einkaufsgutschein ab 499 Euro Einkaufswert oder 150 Euro ab 999 Euro

Wenn ihr passend zum Weihnachtsgeschäft ab einem Einkaufswert von 499 Euro beim Händler Saturn im Online-Shop bestellt, dann werdet ihr aktuell mit einem 50 Euro Einkaufsgutschein belohnt. Saturn bietet nämlich wieder die beliebten gestaffelten Gutschein-Cards an, die beispielsweise sehr gut mit Apple-Produkten kombiniert werden können.

Direkt zur Aktion bei Saturn

Neben dem 50 Euro Einkaufsgutschein gibt es zudem eine 150 Euro Gutschein-Card ab einem Warenwert in Höhe von 999 Euro. Die Gutscheine werden euch per Mail zugestellt und können dann bequem bei einer nächsten Bestellung im Saturn Online-Shop eingelöst werden, sodass ihr euch auf Wunsch einige Dinge gratis aussuchen oder den Preis von einem MacBook Air oder ähnlichen Artikeln reduzieren könnt.

Saturn Aktion

Alle Details zur Aktion von Saturn

  • 50 Euro Gutschein-Card ab 499 Euro Einkaufswert
  • 150 Euro Gutschein-Card ab 999 Euro Einkaufswert
  • Aktion gültig bis zum 08.11.2014
  • Gutschein gültig bis zum 31.03.2015
  • Gutscheine werden ab dem 10.12.2014 per Mail verschickt

Beachtet bitte, dass die Einkaufsgutscheine nicht bei der Bestellung von Büchern, Geschenkgutscheinen oder Downloads kombinierbar sind. Ansonsten könnt ihr sämtliche Produkte aus dem Angebot von Saturn damit einkaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geek-Week Podcast #167: Google Inbox und neue Gmail App, Microsoft Band, Tim Cook, Nexus 6

Google kümmert sich um unseren Email-Eingang. Das Suchmaschinen Unternehmen stellt mit “Inbox” seine Vision vor, wie man einen überquellenden Email-Eingang besser in den Griff bekommen kann. Dazu gibt es für Android eine ganz neue Gmail App

Microsoft überrascht uns mit einem Fitness-Armband. Es kostet umgerechnet knapp 160 Euro und sorgt für viel Wirbel. Denn das Gerät ist in punkto “Kompatibilität” sehr vorbildlich.

Tim Cook, Chef von Apple outet sich als schwul. Öffentlich. Er macht das mit großem Pathos. Und das ist gut. Denn um die Rechte von Minderheiten ist es in den USA nicht gut bestellt.

Google wird ab dieser Woche in den USA sein Spitzen Smartphone Nexus 6 verkaufen. Das Gerät ist wegweisend. Der Preis leider auch. Wir haben das aktuelle Modell genauer unter die Lupe genommen und stellen es Euch vor.


Hier gibt es den Geek-Week-Podcast im praktischen und kostenlosen Abo

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft aktualisiert Outlook für Mac & kündigt neues Office für 2015 an

Etwas überraschend hat Microsoft eine aktualisierte Version von Outlook für Mac veröffentlicht und dabei das Design an den in Office 365 vorherrschenden Stil angepasst. Microsoft gibt allerdings auch an, das Programm unter Haube kräftig verbessert und optimiert zu haben, was in erster Linie der Performance...

Microsoft aktualisiert Outlook für Mac & kündigt neues Office für 2015 an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: 99 Probleme, Zombies, IFTTT und viele Rabatte

Auch heute liefern wir Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store:

hier die günstigsten iOS-Spiele

hier die günstigsten iOS-Apps

hier die günstigsten Mac-Apps

News:

Avoid Sensory Overload ist nach Lizenz-Problemen wieder im Store und drei Wochen gratis:

Avoid: Sensory Overload
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 75 MB)

Todoist bietet nun auch einen eigenen IFTTT Channel. Lasst Euch automatisch Aufgaben erstellen und mehr:

Todoist: Aufgabenliste | To-Do List
(288)
Gratis (uni, 24 MB)

IFTTT IFTTT
(240)
Gratis (uni, 19 MB)

Unsere App des Tages:

Kosmos Himmelsjahr 2015 verrät Euch alles über die Sterne, Planeten und deren Stellungen im kommenden Jahr:

Kosmos Himmelsjahr 2015 Kosmos Himmelsjahr 2015
Keine Bewertungen
7,99 € (uni, 124 MB)

Neue Apps:

99 Problems bietet 99 Level voller Aufgaben. Berührt den Bildschirm um zu springen und weicht Blöcken aus:

99 Problems 99 Problems
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 10 MB)

Sie sind nicht sichtbar, aber Ihr hört sie – es gibt Zombies auf die Ohren:

Audio Defence : Zombie Arena
(6)
4,49 € (uni, 168 MB)

Swipezz fordert von Euch extrem schnelle Wischgesten, um Punkte zu erhalten:

Swipezz Swipezz
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 29 MB)

Unsubscriber hilft Euch dabei, nervige Newsletter abzubestellen. Funktioniert aktuell nur mit Gmail:

Unsubscriber for Gmail Unsubscriber for Gmail
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 7.8 MB)

Wold Clock ist eine Weltzeituhr für die Mac-Mitteilungszentrale:

World Clock World Clock
(15)
4,49 € (11 MB)

Hier betreiben jüngere iUser gefahrlos (0hne IAP oder Werbung) eine eigene Waschstraße:

Updates:

Banking 4i liefert ab sofort den Support für Apples Touch ID:

Banking 4i Starter Banking 4i Starter
(106)
Gratis (uni, 18 MB)

Banking 4i Banking 4i
(249)
4,99 € (uni, 18 MB)

Instacast 5 behebt mit dem neuesten Update Probleme und verbessert die Bedienung an manchen Stellen:

Instacast 5 - Podcast Client Instacast 5 - Podcast Client
(629)
Gratis (uni, 6.9 MB)

Evernote kann ab sofort auch zum Chatten verwendet werden. Außerdem gibt es neue Premium-Funktionen:

Evernote Evernote
(12780)
Gratis (uni, 55 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht Werbefachmann für Apple Watch App-Entwicklung

In der Vorbereitungsphase zur in wenigen Monaten bevorstehenden Markteinführung der Apple Watch sucht Apple einen Werbeexperten für die Entwicklung von und den Handel mit Apps von Drittanbietern.

apple watch

Die Stelle trägt den phantasievollen Titel eines “Apple Watch Evangelist“; unter “Evangelist” versteht man traditionell einen (christlich geprägten) Wanderprediger. Der Bewerber wird sich bei solch einem Titel sicher mit hohen Erwartungen auseinanderzusetzen haben, wenngleich er lediglich über einen Bachelor-Abschluss verfügen muss.

Der Evangelist bereitet auch die WWDC mit vor

So sind schon die Aufgaben breit gefächert. Sie umfassen unter anderem Programmarchitekturen, Designfragen und Programmiermethoden. Der Job ist Apple-intern an einer Schnittstelle zwischen Programmierung und Marketing angesiedelt.

Zentral dreht er sich um die Kommunikation mit Drittanbietern von iOS-Apps für die Apple Watch. Der Werbeexperte ist insofern auch für die Vorbereitung der jährlichen Worldwide Developer Conference Apples und der Tech Talks sowie weiterer Seminare und öffentlicher Veranstaltungen zuständig.

App-Entwicklung läuft schon auf Hochtouren

Auf der Apple-Website sind einige Drittanbieter genannt, die bereits mitten in der Entwicklung von Programmen für die Apple Watch stecken. Dazu zählen Anbieter wie MLB, Pinterest, SPG Hotels und Lutron.

Die Apps der Apple Watch soll mit vorhandenen iPhone-Apps des App Store kombiniert werden, sodass sich die Smartwatch perfekt an die Funktionalität des iPhone anschließt und diese wie eine Erweiterung ergänzt. So informiert sie beispielsweise den Nutzer durch ausgewählte Benachrichtigungen aus den wichtigsten iPhone-Apps.

WatchKit als Entwicklerplattform bald für alle zugänglich

Als Entwicklerplattform wird WatchKit dienen. Im Oktober gab Apple bekannt, dass WatchKit für Entwickler im November freigeschaltet werden soll. Privilegierte Unternehmen wie Facebook und Twitter hätten anonymen Quellen zufolge aber schon Zugang zur WatchKit SDK.

Die Uhr selbst soll Anfang 2015 auf den Markt kommen, wie Apples Einzelhandelschefin Angela Ahrendts jüngst verkündete. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Tipps für iOS 8 und das iPad Air 2

ipad-air-tipps-headerMit iOS 8 bieten sich auch iPad-Besitzern jede Menge neuer Möglichkeiten. Apple hat den Spielraum für App-Entwickler ein ganzes Stück erweitert und inzwischen finden sich schon etliche Anwendungen im App Store, die diese neuen Möglichkeiten nutzen. Anwendungen, die die Mitteilungszentrale um eigene Widgets erweitern, waren [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple’s heimliche Bendgate-Nachbesserungen am iPhone 6 Plus aufgedeckt!

Glaubt man den Aussagen eines Reddit-Nutzers hat Apple heimlich Verbesserungen am Gehäuse des iPhone 6 Plus vorgenommen, dieses soll sich jetzt noch schwieriger umbiegen lassen. I tried using my microscope to see if I could look through the cracks of the volume buttons to see if I could notice any changes. All I can see […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RemoteIE: Windows 10 Internet Explorer auf Mac, iPhone, iPad und Android-Devices

Internet Explorer - Icon

Microsoft hat die Nutzung von RemoteIE freigegeben. Das Tool erlaubt das Surfen mit der jeweils neusten Version des Internet Explorers aus der Windows 10 Preview sowohl am Mac, als auch unter iOS (iPhone, iPad) und Android. RemoteIE basiert auf Microsofts Azure-Cloud-Technologie und stellt einen Zugang zu einer Broswerinstanz des IE10 bereit. Vor allem Webseiten-Entwickler sollen mit dem Tool die Möglichkeit bekommen, auf Entwicklungsumbegungen, die nicht auf Windows basieren, oder von unterwegs das Aussehen einer Webseite im Internet Explorer 11,5 zu testen. Dieser wird Bestandteil von Windows 10 und ist derzeit nur über die Preview von Win 10 erhältlich. Nutzer müssen (...). Weiterlesen!

The post RemoteIE: Windows 10 Internet Explorer auf Mac, iPhone, iPad und Android-Devices appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SendLater: Gratis-E-Mail-Plugin verschickt E-Mails zeitversetzt

Läuft man häufiger Gefahr, wichtige Geburtstage zu vergessen, bieten sich Apps wie Remind Me Again an. Für den Mac empfehlen wir das ähnlich funktionierende SendLater.

SendLater 1Die Mac-App SendLater kann von der Webseite der Entwickler von ChungwaSoft aus dem deutschen Aachen kostenlos heruntergeladen und auf allen Macs ab OS X 10.7 installiert werden. Entgegen der Beschreibung auf der Website verfügt SendLater über eine deutsche Lokalisierung. Die Installation der nur 4,3 MB großen App ist schnell erledigt und ist als „Mail Plugin Manager“ im Programmordner zu finden.

Während das hauseigene Apple Mail keine direkte Möglichkeit vorsieht, E-Mails auch zeitversetzt zu verschicken, und sonst aufwändige Automator-Prozesse für diesen Vorgang erstellt werden müssen, ist SendLater eine praktische und unauffällige Möglichkeit, E-Mails zu einem bestimmten Zeitpunkt zu versenden. Denkbare Szenarien sind regelmäßige Info-Mails oder Newsletter, Geburtstags- oder Feiertagswünsche, oder auch eine Abo-Kündigung, die pünktlich innerhalb der Frist eingegangen sein muss.

Kostenlose Nutzung dank Werbe-PopUp möglich

Ist SendLater installiert und das Plugin aktiviert, findet sich in Apples Mail-App fortan neben dem Papierflieger-Symbol zum Abschicken der Mail ein kleiner, weiterer Button, der mit einer Uhr versehen ist. Über diesen kann der Versand der E-Mail genau geplant werden. Dazu stehen drei Möglichkeiten bereit: Entweder über die Definition eines speziellen Tages samt Uhrzeit („morgen um 17 Uhr“), einer Zeitdifferenz, z.b. 10 Minuten, oder auch über ein festgelegtes Datum und Zeit (17.11.2014 um 13:27 Uhr). Tippt man dann den Button „Später senden“ an, wird die entsprechende E-Mail in den Ausgang verlegt und wartet dort auf den festgelegten Zeitpunkt.

Bei meinem Test mit SendLater funktionierte dieser Vorgang problemlos, die Test-E-Mail verschwand genau auf die Minute aus dem Ausgang und wurde versendet. Zwischenzeitlich kann sich der Nutzer im Ausgang dank eines kleinen Uhr-Symbols und der Sendezeit darüber informieren, wann der elektronische Brief das Postfach verlassen wird.

Einen kleiner, aber trotzdem erwähnenswerter Makel von SendLater soll nicht unberücksichtigt werden. Zwar lässt sich die Version des kleinen PlugIns ohne Einschränkungen mit Apples Mail-App nutzen, dafür wird aber beim Einstellen der Versandzeit und auch beim Ablegen der Mail in den Ausgangsordner ein zugegebenermaßen nerviges Fenster eingeblendet, das dazu auffordert, den Lizenzcode einzugeben. Möchte man sich diese PopUps dauerhaft ersparen, kann auf der Developer-Website die Vollversion von SendLater für 8,95 Euro erstanden werden. Hat man die App schon seit einiger Zeit zufriedenstellend genutzt, sollte man erwägen, den deutschen Entwicklern dafür diesen kleinen Obolus zu zahlen – zudem gibt es einen Rabatt für Schüler und Studenten mit gültigem Nachweis.

Der Artikel SendLater: Gratis-E-Mail-Plugin verschickt E-Mails zeitversetzt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Batman-Spiele; Neues Mobilfunknetz in Deutschland geplant

Rabatt auf "Batman: Arkham City" - das Action-Adventure ist im Mac-App-Store kurzzeitig für 9,99 statt 19,99 Euro erhältlich (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gerüchte über das iPad Pro

Bildschirmfoto 2014-10-17 um 07.32.33

Die Tablet-Sparte ist und bleibt bei Apple im Moment ein sehr heikles Thema, da die Marktanteile immer weiter zurück gehen und man sich nicht sicher ist, welchen Schritt Apple hier als nächstes tätigen wird. Nun sind aber weitere Gerüchte über das vermeintliche iPad Pro aufgetaucht, welche die iPad-Sparte bei Apple wieder beflügeln soll. Das 12-Zoll große Tablet soll gleich “dünn” werden wie das iPhone 6 oder iPhone 6 Plus und kann mit der gleichen Technologie rechnen, die auch beim iPad Air 2 verbaut worden ist.

Sehr gutes Display, mehr Lautsprecher
Zusätzlich zu diesen Informationen wurde bekannt, dass Apple einen größeren Lautsprecher und ein sehr gutes Display verbauen möchte, um den Kunden außer dem Display einen Mehrwert bieten zu können. Das Tablet soll im ersten Quartal 2015 präsentiert werden und vielleicht sogar mit der Veröffentlichung der Apple Watch zusammenfallen. Es ist noch nicht durchgesickert, in welchem Umfang das iPad Pro auf den Markt kommen wird und welche Preise dafür ausgerufen werden. Klar dürfte sein, dass es nicht gerade billiger werden dürfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skylanders Trap Team: Mobiler Spielspaß mit Portal, Figuren & mehr

Heute wollen wir euch Skylanders Trap Team genauer vorstellen, das durch Portal und Controller zur Spielekonsole wird.

Skylanders Trap TeamActivision hat Skylanders Trap Team jetzt auch für Tablets veröffentlicht. Es handelt sich um eine für Tablets optimierte Portierung, die natürlich auch auf dem iPad funktioniert. Skylanders Trap Team (App Store-Link) ist ein 1,29 GB großer und kostenloser Download, der aber erst im Zusammenhang mit einem Portal und Controller richtig spaßig wird – optional können auch digitale Inhalte per 14 Euro teuren In-App-Kauf freigeschaltet werden.

Das Starterpack beinhaltet zwei Skylanders, zwei Fallen, das Portal und den Controller. Der Aufbau ist dabei simpel und einfach: Die mitgelieferten Batterien werden in das Portal und den Controller eingelegt, danach genügt das Klicken des Power-Knopfs und beide Geräte können mit der Skylanders Trap Team-App kommunizieren.

  • Skylanders: Trap Team – Starter Pack für 69,99 Euro (Amazon-Link)

Die im Paket enthaltenen Skylanders und Fallen können auf oder in das Portal gesteckt werden, damit diese Objekte im Spiel zum Leben erweckt werden. Der Einsteig ist dabei wirklich sehr einfach, da alles haargenau per deutscher Sprachausgabe erklärt wird. Über den Controller, der gut in der Hand liegt und sich optisch kaum von den bekannten iOS-Gamecontrollern unterscheidet, werden alle Aktionen gesteuert. Über vier Aktionstasten, einem D-Pad oder einem Analog-Stick und vier Schultertasten könnt ihr laufen, springen, Gegner angreifen, Kisten öffnen und vieles mehr.

Skylanders Trap Team 1

Die Story ist wirklich gut gemacht, auch Abwechslung ist genügend vorhanden. Es gilt mit den Skylanders entflohene Gegner zu vernichten und einzufangen, zusätzlich müssen aber auch immer wieder kleine Rätsel und Puzzles gelöst werden, dessen Schwierigkeitsgrad eher im unteren Drittel angesiedelt werden muss – zu Anfang könnt ihr zwischen leicht, mittel und schwer entscheiden.

Besonders spannend wird es dann, wenn ihr verschiedene Skylanders auf das Portal setzt. Je nach Kampf oder Gebiet ist der Einsatz von anderen Skylanders zu empfehlen, da diese in Kategorien wie Erde, Wasser oder Feuer eingeteilt sind und entsprechend effektiver gegen diverse Gegner sind. Mit den mitgelieferten Figuren und Fallen könnt ihr schon viele Stunden Spaß haben, wirklich spannend wird es aber erst dann, wenn ihr mehrere Figuren und Fallen in eurem Besitzt habt – diese müssen käuflich erworben werden.

Das Gameplay macht Spaß

Skylanders Trap Team 2

Das Gameplay und der Einsatz der Figuren, die verschiedenen Szenen und Erklärungen sind mehr als gelungen. Die Grafiken sind zwar nicht das Non-Plus-Ultra, dennoch machen sie auf dem iPad eine gute Figur. Die eigenen Skylanders können zudem im Level aufsteigen, auch werdet ihr im Laufe des Spiels immer wieder neue Objekte finden, seien es Helme, Hüte oder ähnliches. In-App-Käufe für Extra-Geld gibt es nicht.

Dennoch gibt es auch ein paar negative Punkte: Der mitgelieferte Controller kann nur für Skylanders Trap Team verwendet werden, auch ist die Anschaffung der Figuren ein teures Unterfangen. Das Starterpaket mit Portal, Controller und Figuren kostet 69,99 Euro, wer wirklich das komplette Spiel durchforsten möchte, muss zwingend weitere Skylanders, Master und Fallen kaufen, da es im Spiel verschlossen Bereiche gibt, die nur mit den entsprechenden Figuren betreten werden können.

Gut gemachte Portierung, dennoch sehr teuer

Insgesamt macht das Spielen von Skylanders Trap Team wirklich Laune, allerdings nur dann, wenn man genügend Skylanders, Fallen und mehr besitzt. Der Schwierigkeitsgrad hält sich in Grenzen, so dass das Spiel auch für Kinder ab 6 Jahren geeignet ist, Hardcore-Gamer sollten das Geld dann doch lieber woanders investieren.

In unserem anschließenden Video (YouTube-Link) haben wir euch das Prinzip der Skylanders genauer erklärt, zudem gibt es eine lange Gameplayszene, in der ihr euch einen Eindruck des Spiels verschaffen könnt.

  • Skylanders: Trap Team – Starter Pack für 69,99 Euro (Amazon-Link)
  • Skylanders Trap Team Fallen ab 15 Euro (Amazon-Link)
  • Skylanders Trap Team Figuren ab 10 Euro (Amazon-Link)

Skylanders Trap Team im Video

Der Artikel Skylanders Trap Team: Mobiler Spielspaß mit Portal, Figuren & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype Translator: Echtzeit-Übersetzungen vorerst nur für Windows

skype-iconMit einem Eintrag im Hausblog hat die Microsoft-Tochter Skype heute den bevorstehenden Beta-Start ihres Übersetzungsdienstes Skype Translator angekündigt. Die im Rahmen der Technik-Konferenz Re/code erstmals vorgestellte Programm-Erweiterung ergänzt die VoIP-Applikation um einen Dienst zur Echtzeit-Übersetzungen laufender Gespräche. Zwei Teilnehmer (etwa eine Deutsche und ein Amerikaner, wie unten im Video) [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Kosmos Himmelsjahr 2015

Himmelsforscher, aufgepasst – Kosmos Himmelsjahr 2015, unsere heutige App des Tages, wird Euch gefallen.

Die frisch erschienene Universal-App erlaubt es Euch, alle wichtigen Himmels-Schauspiele des nächsten Jahres nachzuvollziehen. Dabei könnt Ihr sogar sehen, wie sie von anderen Orten aus ausssehen würden. So könnt Ihr die verschiedenen Stellungen der Himmelskörper in 3D bestaunen und analysieren. Die detaillierte Sternenkarte zeigt auch Sternbilder, Planeten, Namen, Koordinaten und andere Daten.

Kosmos Himmelsjahr 2015 Screen1

Kosmos Himmelsjahr 2015 Screen2

Mit einer Zeitleiste stellt Ihr genau ein, zu welcher Zeit Ihr die Sterne beobachten wollt. Sogar der Blickwinkel und Zoom lassen sich anpassen. Mit dem Himmel-Scanner seht und analysiert Ihr, was aktuell sichtbar ist und bald sichtbar sein wird. Bei Interesse lassen sich Planeten sogar “anfliegen”, wobei Ihr auch die anderen Planeten auf dem Weg dorthin genauer beobachten könnt. Alles ist gut beschrieben und erklärt. Prädikat: himmlisch gut! (ab iPhone 4, ab iOS 4.3, deutsch)

Kosmos Himmelsjahr 2015 Kosmos Himmelsjahr 2015
Keine Bewertungen
7,99 € (uni, 124 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Weitere Banken steigen in den USA mit ein, Payback arbeitet an Konkurrenz-Produkt

Vor exakt zwei Wochen ist Apple Pay in den USA an den Start gegangen. Alles in allem lässt sich festhalten, dass der Start gut geglückt ist und das mobile Bezahlsystem aus Cupertino von Kunden und Händlern gelobt wird. Mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus haben Kunden eine einfachere und sichere Möglichkeit mobil zu bezahlen. Ab Frühjahr 2015 können Anwender auch mit der Apple Watch mobil bezahlen.

apple_pay2

Bereits zur Keynote im September konnte Apple verschiedene Apple Pay Partner vorweisen, zum Oktober Event hieß es, dass man weitere 500 Banken für Apple Pay gewinnen konnte. Nun beginnt die zweite Einführungswelle in den USA und unterschiedliche Banken haben am heutigen Tagen damit begonnen (bzw. starten in Kürze) Apple Pay zu gewährleisten. US Bank, Navy Federal, USAA, Barclaycard, M&T, Regions Bank und weitere Banken sind nun ebenso an Bord.

Wenn wir schon beim Stichwort Apple Pay sind, so weiß die Wirtschaftswoche zu berichten, dass Payback in direkte Konkurrenz zu Apple Pay treten möchte und ein eigenes mobiles Bezahlsystem entwickelt.

“Mobile Payment schafft alleine nicht genug Mehrwert”, sagte Payback-Chef Dominik Dommick der WirtschaftsWoche. “Der Kunde hat erst etwas davon, wenn verschiedene Vorgänge digitalisiert werden: vom Zeigen der Treue-Karte bis zum Bezahlen”.

Noch ist unklar, wann das Payback Bezahlsystem an den Start geht. Aktuell sei man in der Testphase. Auch glaubt der Payback Geschäftsführer daran, dass mittelfristig die Plastikkarte durch Smartphone-Anwendungen ersetzt wird. Man selbst könne es technisch sofort anbieten, aber die meisten Kassen der Partnerunternehmen könnten noch keine Smartphones scannen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMaps for Google Maps.

Jetzt können Sie bequemer und vielseitiger einen Weg finden, neue Orte zu erleben. Reisen und entdecken Sie die Welt, die ein Reiseführer Ihnen nie zeigen kann. Sie können alles von Ihrem Lieblings-iPhone, iPad, iPod aus machen…
Ihr kleiner, aber nicht unbedeutender Reiseführer für die große Welt: iMaps for Google Maps App rettet Sie vorm Verirren oder davon, etwas wirklich Interessantes zu verpassen!

Allgemeine Informationen:
Automatisches Erkennen des aktuellen Standorts
Aktueller-Standort-Taste
Der Kompass befindet sich in der oberen, linken Ecke der Karte und zeigt nach Norden.
Er kann außerdem zur Neueinstellung der Kartenrotation angetippt werden.
Im Verfolgungs-Modus zeigt der Kompass nach Norden.
Schnelles Wechseln zwischen Straßen-, Satelitten-, Hybrid- und Gelände-Karten
Die Karte wird automatisch für offline Zugang gespeichert.
Finden Sie einen Standort über Adresse, Name, Postleitzahl und Koordinaten.
Finden Sie einen Standort, indem Sie Adressen von Ihrer Kontaktliste benutzen.
Setzen Sie ein Lesezeichen für Ihre Lieblingsorte zum schnellen Zugriff.
Einstellungen für verschiedene Kartentypen, Steuerarten (schwenken, kippen, zoomen, blättern)
Zugang zu 3D Straßenkarten von Großstädten der Welt
Überblick von Echtzeit Verkehr in Großstädten der Welt
Hilfeseite

Pin-Menü:
Den Pin berühren und halten, um ihn irgendwo auf der Karte zu platzieren.
Einfacher Zugang zum Pin-Menü mit einer Beschriftung zum Angeben der “Von-Nach” Reiseroute
Setzen Sie Lesezeichen für Gelände oder Orte direkt vom Pin-Menü.
Suchen Sie nach Sehenswürdigkeiten im Pin-Menü.
Empfehlen Sie Ihren Ort via Facebook, Twitter, E-Mail, Skype, SMS oder einfach durch Kopieren eines Links.
Zugang zur Straßenansicht über das Pin-Menü

Wegbeschreibungs-Modus:
Sie bekommen Schritt-für-Schritt Wegbeschreibungen für’s Autofahren, Fahrrad fahren oder gehen.
Fügen Sie bis zu 8 Zielpunkte hinzu.
Informationstabelle und einfache Navigation zwischen Reiseroute, Schritten und Markierungen
Fähigkeit, alternative Strecken (falls vorhanden) zu wählen, wenn diese Funktion auf der Einstellungsseite aktiviert wurde.
GPS-Routen-Modus mit automatischer Karteneinstellung
Streckeneinstellungen gestatten Vermeidung von Mautgebühren und/oder Autobahnen.
Streckeneinstellungen gestatten Wahl an optimalen Wegbeschreibungen.
Streckeneinstellungen gestatten Wahl an Britischem oder Metrik-Meßsystem.

Suchbereich-Modus:
Wählen Sie Gebiete, die Sie interessieren, innerhalb eines gewissen Radius aus.
Detaillierte Ortsinformation, inklusive Name, Adresse, offizielle Webseite, Telefonnummer, Geschätszeiten, Bild des Orts und außerdem Bewertungen in Suchresultaten
Kopieren Sie Adressen und Telefonnummern zur Merkliste, wählen Sie direkte Telefonnummern, gehen Sie auf die Webseite oder Google + Seite
Genialer Foto-Browser zum Ansehen von Ortsbildern, zum Speichern von Fotos, Senden von Fotos via E-Mail oder zum Kopieren zur Merkliste
Zugang zur Straßenansicht (falls vorhanden)
Zugang zu Geschätszeiten und Bewertungen von Google Benutzern
“Von-Nach” Taste, um die Strecke zwischen zwei Orten zu sehen
Lesezeichen für wichtige oder Lieblingsorte zum schnellen Zugriff setzen
Empfehlen Sie Orte via Facebook, Twitter, E-Mail, Skype, SMS oder durch Kopieren des Links.

Straßen-Beobachter-Modus:
Straßenansicht von einer normalen Landkarte
Straßenansicht mit Panoramasicht-Erfassung
Straßenansicht mit Verkehrs-Erfassung
Straßenansicht mit Transitinformationen
Straßenansicht mit Wetterinformationen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook über die Apple Watch: „Man wird sie täglich laden“

Viele Details zur Apple Watch sind bis heute nicht geklärt – darunter ein Erscheinungsdatum, die genaue Preisgestaltung, es fehlt aber bisher auch eine Angabe zur Akkulaufzeit. Bei der Vorstellung im September hat Apple das Thema gekonnt umschifft, erst ein paar Tage später hieß es von einer Unternehmenssprecherin, dass man erwarte, dass die Uhr über Nacht geladen wird. Zu einer...

Tim Cook über die Apple Watch: „Man wird sie täglich laden“
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Breitband-Ausbau: Regierung wird zunehmend verantwortlich gemacht

Der Breitband-Ausbau in Deutschland bleibt weiterhin ein großes Thema. Bis 2014 sollten 75 Prozent aller deutschen Haushalte mit Highspeed-Anschlüssen surfen, versprach die Kanzlerin vor fünf Jahren. Doch die Realität sieht anders aus und die Regierung gerät immer mehr unter Druck.

Einer Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach zufolge sehen 48 Prozent der Bundesbürger die Bundesregierung in der Pflicht. Schnelles Internet gehöre ebenso zur Grundversorgung, wie Telefonanschluss und Strom, heißt es. Letztes Jahr waren es noch 40 Prozent, die dieser Meinung waren.

Aktuell besteht trotz staatlicher Versprechungen weiterhin keine Pflicht zur Versorgung mit einem schnellen Internetzugang seitens der Provider. So leiden 7 Prozent aller Befragten unter einer langen Leitung. In kleineren Gemeinden addiert sich diese Zahl sogar auf 13 Prozent. Befragt wurden in der repräsentativen Umfrage 1.530 Personen ab 16 Jahren.

Als einziges Bundesland schreitet bislang Bayern voran, die bereits im Januar Milliarden-Hilfen für Kommunen beschlossen haben. Bis 2018 will man in dem Bundesland ein flächendeckendes Glasfasernetz zur Bereitstellung von schnellem Internet anbieten.

ZDF-Beitrag zum Thema (Juli 14)

Bild: Panom Pensawang, Shutterstock

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Piraten- und Gruselwimmelbildspiel in der Vollversion heute gratis für iPhone, iPad und Mac

Nightmares from the Deep IconHeute haben wir mit Nightmares of the Deep: Das verwunschene Herz, Sammleredition (Full) (iPhone und iPod Touch / iPad / Mac) wieder mal eine echte Vollversion eines G5 Entertainment-Hits gratis in der In-App-Kauf-freien Vollversion gratis für Euch.Das Spiel passt noch gut zum Halloween, der zwar schon vorbei ist, aber hier und da, zumindest im App Store und Fernsehprogramm noch Nachwirkungen zeigt.

Wie viele der aktuellen G5 Wimmelbildspiele gibt es auch hier eine Kombination aus verschiedenen Spieltypen. Da gibt es 45 Wimmelbildszenen, wo man Gegenstände finden und zum Teil miteinander kombinieren muss und kleinere Zwischenaufgaben, die Deinen Kombinationsgeist auf die Probe stellen.

Tauche als Museumsbesitzer in eine unglaubliche Reise ein und verfolge einen untoten Piraten, der deine Tochter entführt und auf seine Geistergaleone verschleppt hat. Schon rasch bemerkst du, dass der untote Pirat in eine tragische, über Jahrhunderte andauernde Liebesgeschichte verwickelt ist. Mit der jugendlichen Lebenskraft deiner Tochter möchte er seine Geliebte zu neuem Leben erwecken. Du musst rasch handeln, um das Leben des Mädchens zu retten, bevor es zu spät ist− aber an jeder Ecke lauert Gefahr! Befahre Meere, auf denen es spukt, reise zu Festungsruinen und Katakomben voller Knochen, während du die Geheimnisse der Vergangenheit aufdeckst…

● 45 Schauplätze zum Entdecken für Seetüchtige und Landratten
● 39 Einzigartige Wimmelbildszenen
● 16 Faszinierende Minispiele
● Ausführlicher Strategieleitfaden
● Eindrucksvoll imposante Kulissen
● Unterstützt Game Center

Gut: Du kannst das Spiel in zwei Schwierigkeitsstufen spielen: Normaler Modus und Expertenmodus. Die Unterschiede liegen hier im Detail: Wenn Du zum Beispiel auf einen nicht gesuchten Gegenstand tippst, hat das im normalen Modus keine Auswirkungen. Du hast auch häufiger Hinweise auf aktive Bildbereiche und die Hinweise laden sich schneller auf. In der Karte werden auch die Bereiche angezeigt, in denen Du etwas tun kannst. Der Expertenmodus ist hier deutlich strenger und damit nur für Wimmelbild-Fans mit Erfahrung zu empfehlen.

Wir können das Spiel uneingeschränkt zum Download empfehlen, weisen aber darauf hin, dass es sich auf dem iPad und Mac besser spielen lässt. Die Grafik ist bombastisch, die Aufgaben sind lösbar und mit dem Strategieführer hast Du noch eine Art Anleitung im Detail dabei.

Nightmares of the Deep: Das verwunschene Herz, Sammleredition (Full) läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 5.0 oder neuer. Das Spiel ist in deutscher Sprache und braucht 421 MB Speicherplatz. Der übliche Preis beträgt 4,49 Euro.

Nightmares of the Deep: Das verwunschene Herz, Sammlerdition HD (Full) läuft auf iPads mit iOS 5.0 oder neuer. Das Spiel braucht 413 MB und ist in deutscher Sprache. Normalpreis: 5,99 Euro.

Nightmares of the Deep: Das verwunschene Herz, Sammleredition (Full) für den Mac läuft auf Mac mit OS X 10.6.6 oder neuer. Das Spiel belegt 501 MB, ist in deutscher Sprache und kostet normal ebenfalls 5,99 Euro.

Der Grafikstil unstreicht die gruselige Grundathmosphäre des Spiels. Rechts siehst Du eine typische Wimmelbildszenerie.

Der Grafikstil unstreicht die gruselige Grundathmosphäre des Spiels. Rechts siehst Du eine typische Wimmelbildszenerie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Keezy Drummer” macht einen verdammt guten Eindruck

clickEine ernst gemeint Überschrift, die sich vor allem an die Musiker-Typen und Rhythmus-Freunde unter euch richtet. Ihr erinnert euch an die erste Keezy-App? Im November 2013 von uns vorgestellt, handelt es sich bei der nach wie vor kostenlos und werbefrei angebotenen Universal-Applikation um [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Russland: iPhone-Statue wegen Homosexualität Tim Cooks entfernt?

Tim Cook

Eine russische Firma hatte nach Steve Jobs Tod in Sankt Petersburg eine mannshohe iPhone-Statue errichtet, die nun abgebaut wurde, als Reaktion auf Tim Cooks Coming-out, wie es heißt. Der Verband “Western European Financial Union” (ZEFS) hatte nach dem Tod von Steve Jobs in St. Petersburg eine zwei Meter hohe Statue in Form eines riesigen iPhone aufstellen lassen. Die interaktive Installation erlaubte Besuchern mehr über das Leben des Apple-Gründers und dessen Firma in Erfahrung zu bringen. Abbau wegen Homosexualität Cooks? Der Sponsor der Installation, ZEFS, hat in einer Pressemeldung nun Apples derzeitigem Geschäftsführer, Tim Cook, vorgeworfen für Homosexualität zu werben. Das (...). Weiterlesen!

The post Russland: iPhone-Statue wegen Homosexualität Tim Cooks entfernt? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iAd in knapp 100 Ländern

iAd in knapp 100 Ländern

Apple hat die Reichweite der Mobil-Werbeplattform erheblich ausgebaut – 95 Länder deckt iAd jetzt ab. Retargeting und Apple-Pay-Integration sollen neue Anreize für Werbekunden schaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

November 2014: auf diese iPhone- & iPad-Spiele freuen wir uns

Den Oktober haben wir bereits hinter uns gelassen, der November ist mittlerweile auch schon wieder drei Tage alt. Also höchste Zeit, einen kleinen Ausblick auf den vorletzten Monat des Jahres zu werfen. Auf diese Spiele, die allesamt in den folgenden vier Wochen erscheinen sollten, freuen wir uns besonders…

The Sailor
Bereits diese Woche am Spiele-Donnerstag erscheint The Sailor’s Dream. Auch wenn über das Gameplay noch nicht allzu viel bekannt ist, sind wir davon überzeugt, dass es wieder etwas Besonderes wird – schließlich kommt das Spiel von Simogo…-v9421-

Scrolls iPhone iPad Preview
Für Ende November hat Minecradt-Entwickler Mojang sein neues Spiel Scrolls angekündigt. Der Titel, der neben iPad auch für andere Plattformen erscheinen wird, ist ein CCG (Collectible Card Games).-v9397-

Offroad Legends 2 iPhone iPad Preview
Ebenfalls für die kommenden Tage, aber noch ohne konkreten Releasetermin, ist Offroad Legends 2 vor einigen Tagen angekündigt worden. Der Trial-Racer mit gewaltigen Monster Trucks ist der Nachfolger des 2012 erschienenen Offroad Legends (AppStore) von DogByte Games.

Wars and Battles iPhone iPad Preview
Für Hobby-Kriegsgeneräle geht es in Wars and Battles von Kermorio in diesem Monat hoch her. Auch hier wissen wir leider noch keinen konkreten Releasetermin, haben aber zumindest ein paar mehr Infos.

Icewind Dale iPhone iPad Preview
Aktuell bei Apple in der Warteschlange hängt Icewind Dale von Beamdog. Die RPG-Portierung wird dabei nicht nur das im Jahr 2000 veröffentlichte Spiel beinhalten, sondern auch einigen damals aus dem Original entfernten sowie neuen Content beinhalten.

Torque Burnout iPhone iPad Preview
Gummigeruch liegt dank Torque Burnout von League of Monkeys in Kürze über dem AppStore. Auch dieses Rennspiel haben wir euch bereits für den November angekündigt.-v9330-


Bereits für den Oktober war Drone: Shadow Strike von Reliance Games angekündigt gewesen. Bisher fehlt aber noch jede Spur von dem in diesem Artikel angekündigten Luftkampf-Titel, in dem du mit Drohnen feindliche Einheiten ausschalten musst. Wir hoffen auf einen November-Release….-v9335-

Natürlich werden noch viele weitere Neuerscheinungen im November im AppStore erscheinen. Dies ist nur eine kleine Auswahl handverlesener Titel, die bisher für diesen Monat angekündigt wurden. Wie immer erfahrt ihr natürlich alles Neue über diese und alle anderen Spiele hier bei uns…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple will weitere Schulden machen

Apple in Frankfurt

Vor der nächsten Dividendenausschüttung plant der iPhone-Hersteller Berichten zufolge, wieder Geld durch den Verkauf von Anleihen aufzunehmen. 12 Milliarden US-Dollar Schulden hat der Konzern im laufenden Jahr bereits gemacht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Refurbished Magic Mouse

iGadget-Tipp: Refurbished Magic Mouse ab 9.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Als B-Ware außerordendlich günstig.

Die Qualität entspricht im Allgemeinen fast neuen Geräten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple sucht Apple-Watch-Evangelisten für WatchKit-SDK und Drittentwickler

Apple veröffentlichte nun eine Stellenanzeige, mit der nach einem Apple-Watch-Evangelist gesucht wird. Dieser soll unter anderem für das WatchKit-SDK sowie für den Support für Drittentwickler zuständig sein.

WatchKit

Die Kollegen von 9to5mac berichten von dem Stellengesuch von Apple, wobei dieser neue Mitarbeiter in erster Linie dafür sorgen soll, dass dritte Entwickler ihrer Software für die Apple Watch schreiben können. Des Weiteren zählt zu den zentralen Aufgaben vom Apple-Watch-Evangelisten das Aufspüren von Bugs im WatchKit-SDK sowie das Entwickeln neuer Funktionen und Schnittstellen.

Das WatchKit-SDK soll noch in diesem Monat von Apple veröffentlicht werden, ehe die passende Hardware, die Apple Watch, im Frühling 2015 folgen wird. Detaillierte Einzelheiten zum WatchKit-SDK gab Apple bis dato noch nicht preis, sodass derzeit noch nicht genau feststeht, welche Möglichkeiten Apple den Entwicklern bieten wird. Vom neuen Mitarbeiter erwartet Apple ein abgeschlossenes Informatik-Studium sowie umfangreiches Wissen, was die Entwicklung von Applikationen für das iOS-Betriebssystem betrifft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues von Germanmade fürs iPhone 6: g.4-Ledersleeve, Dock und 15%-Rabatt

Wenn es um einen hochwertigen Schutz für das neue iPhone geht, liefert jetzt auch das Düsseldorfer Unternehmen Germanmade passende Produkte.

Germanmade g.4 iPhone 6 1 Germanmade g.4 iPhone 6 2 Germanmade Dock iPhone 6 1 Germanmade Dock iPhone 6 2

Es hat aufgrund der hohen Nachfrage nach Erscheinen des iPhone 6 und 6 Plus zwar etwas gedauert, aber nun konnten auch wir erstmals die neuen Germanmade-Produkte für das iPhone 6 in den Händen halten. Dazu zählt unter anderem das schon von älteren iPhone-Modellen bekannte g.4-Ledersleeve, das seit kurzem auch für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus in vier verschiedenen Farben erhältlich ist, ebenso wie das in schwarz oder weiß lieferbare Dock für das iPhone 6/6 Plus/iPad mini.

Vor einigen Tagen erreichte uns nun ein Paket von Germanmade mit dem g.4-Sleeve im dunkelbraunen Farbton „Earth“ für das iPhone 6, das momentan zum Preis von 49,95 Euro unter anderem bei Amazon erstanden werden kann. Möchte man sein größeres iPhone 6 Plus mit der aus Leder und Wollfilz gefertigen g.4-Hülle ausstatten, wird ein Kaufpreis von 54,95 Euro veranschlagt.

Gut verarbeitetes Sleeve aus deutscher Herstellung

Zugegebenermaßen sind die Produkte von Germanmade keine wirklichen Schnäppchen – aber wie so oft im Leben heißt es, „Gutes hat halt seinen Preis“. Und als „gut“ sind die in Deutschland produzierten Produkte von Germanmade sicherlich mindestens einzustufen. Das g.4-Sleeve, das uns vorliegt, wird aus einem dunkelbraunen, sehr geschmeidigen Leder gefertigt und mit einem kontrastreichen roten Faden vernäht. Im Inneren des Sleeves sorgt auf beiden Seiten ein 2 mm dicker, schwarzer Wollfilz für zusätzlichen Schutz des wertvollen iDevices. Rückseitig wurde zudem ein kleiner Schlitz für das Einlegen einer Kredit- oder Visitenkarte angebracht, ebenso wie eine ebenfalls mit Leder vernähte kleine Zuglasche, mit der sich das iPhone etwa 1 cm aus der Hülle herausheben lässt.

Bei der ersten Nutzung des 15,4 x 8,3 x 0,6 cm (ohne eingelegtes iPhone) großen g.4-Sleeves fällt es trotz der geringen Dicke des iPhone 6 noch ziemlich schwer, das Gerät in seine dafür vorgesehene Hülle einzulegen. Ohne die Hilfe der Rückzuglasche wäre man in den ersten Stunden mit dem g.4-Sleeve wohl aufgeschmissen – die Hülle sitzt wirklich sehr eng. Lässt man das iPhone aber für einen Tag im Sleeve, verbessert sich dieses anfängliche Manko dank der Flexibilität des Leders beachtlich, und die g.4-Hülle wird zu einem sicheren, stilvollen Begleiter des iDevices. Alle bei Amazon verfügbaren Modelle in beiden Größen findet ihr hier nochmals übersichtlich aufgeführt:

  • Germanmade g.4 für das iPhone 6, Earth (Amazon-Link)
  • Germanmade g.4 für das iPhone 6, Stone (Amazon-Link)
  • Germanmade g.4 für das iPhone 6, Vintage (Amazon-Link)
  • Germanmade g.4 für das iPhone 6 Plus, Earth (Amazon-Link)
  • Germanmade g.4 für das iPhone 6 Plus, Night (Amazon-Link)
  • Germanmade g.4 für das iPhone 6 Plus, Vintage (Amazon-Link)

Germanmade Dock passt auch fürs iPad Mini und iPad Air

Will man das iPhone auch gut sichtbar auf dem Schreibtisch oder auf einer Anrichte platzieren, lohnt ein Blick auf das ebenfalls von Germanmade produzierte Dock, das entweder ein iPhone 5/5s, ein iPhone 6/6 Plus oder auch ein iPad mini aufnehmen kann. Im Gegensatz zum Vorgängermodell, das nur mittig über einen dünnen Ausschnitt für das iPhone 5/5s verfügte, wurde im neuen Dock nun eine größere Kerbe eingefräst, die es damit auch erlaubt, größere Geräte wie das iPad mini einzusetzen.

Gefertigt wird das 240 Gramm schwere und 9,8 x 9,8 x 3,6 cm große Germanmade Dock aus schichtgeleimtem Birkenmultiplex samt einer glänzenden HPL-Oberflächenbeschichtung, und verfügt für einen festen Sitz auf Schreibtisch und Co. auf der Unterseite zudem über vier kleine Gummifüßchen. Zum Synchronisieren oder Aufladen des eingelegten iDevices muss allerdings weiterhin mit einem eigenen Ladekabel Vorlieb genommen werden, das mittels einer unterseitigen Kabelführung und eines passgenauen Fixiergummis am Dock angebracht werden kann.

Dock lässt sich sogar mit dünnem Case nutzen

Bedingt durch die Tatsache, dass das Dock gleich für mehrere Geräte unterschiedlicher Maße angepriesen wird, heißt es, sich von einer millimetergenauen Passform hinsichtlich der eingebrachten Kerbe zu verabschieden. Bei dem etwas dickeren iPhone 5/5s erhält man so einen steileren Aufstellwinkel als beispielsweise mit dem aktuellen iPhone 6. Dies wird vor allem deutlich, wenn man das Dock nur als Halterung, aber ohne zusätzlich eingebundenes Lightning-Kabel verwendet – dann beträgt der Winkel beim iPhone 6 fast schon 45 Grad. Durch das angeschlossene Lightning-Kabel jedoch gewinnt das iPhone 6 einiges an Stabilität, und steht auch weitaus aufrechter in seiner Vorrichtung. Aufgrund der etwas großzügigeren Maße kann das Dock allerdings dafür auch mit einem zusätzlich angelegten dünnen Case verwendet werden. In meinem Fall klappte das Einsetzen meines iPhone 6 problemlos mit einem ClickOn-Cover von DeinDesign.

Auch das Germanmade Dock lässt sich gegenwärtig bei Amazon bestellen, und dies zu einem Preis von 44,95 Euro, entweder mit schwarzer oder weißer HPL-Oberflächenbeschichtung (Amazon-Link). Da der Bestellwert über 29 Euro liegt, zahlt man keinen Versand – auch eine Prime-Option mit Lieferung am nächsten Tag ist gegeben. Möchte man nicht bei Amazon shoppen gehen, sondern sich im Webshop von Germanmade umsehen, ist es möglich, dank eines für uns arrangierten Rabattcodes appgefahren14 15 Prozent auf die Bestellung zu sparen. Der Rabattcode kann während der Bestellung im entsprechenden Feld eingegeben werden und ist ab sofort bis zum 10. November 2014 gültig.

Der Artikel Neues von Germanmade fürs iPhone 6: g.4-Ledersleeve, Dock und 15%-Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gratis Single und Gratis App der Woche

Auch diese Woche hat Apple wieder eine Gratis Single und eine Gratis App der Woche am Start.

Zuerst versorgen wir die Musik-Fans unter Euch. Als Gratis Single hat Apple diesmal den Deutsch-Rapper eRRdeka mit “Lass mich los” auserkoren. Das passende Album “Paradies” gibt es auch – für 9,99 Euro. Bei Amazon gibt es noch mehr Musik-Rabatte.

eRRdeKa: Lass mich los - Single
Musik (Single mit 1 Track)
Gratis
eRRdeKa: Paradies
Musik (Album mit 14 Tracks)
9,99 €

Wer sich lieber eine kostenlose App laden möchte: In dieser Woche ist ein Retro-Klassiker in neuem Gewand gratis zu haben. 95 Level in sechs Welten warten als Herausforderung.

PAC-MAN Friends PAC-MAN Friends
(24)
Gratis (uni, 85 MB)

Bei der Gelegenheit, wir hatten schon darüber berichten, erinnern Euch aber gern noch mal: In der Apple Store App gibt es unter “Stores” gerade die schöne Camera+ App zum Nulltarif.

Apple Store Apple Store
(2352)
Gratis (uni, 24 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch soll stummen Weckruf beinhalten

apple-watch-emojji

Nachdem wir schon darüber berichtet haben, dass Jonathan Ive mit der Apple Watch ein sehr komplexes Designkonstrukt entwickelt hat, möchten wir nun auf eine sehr interessantes Funktion der Apple Watch eingehen. Laut Informationen soll ein stummer Weckruf mit Schlaffunktion auch in das Gerät integriert werden. Genauer gesagt, will man den Schlaf des Nutzers erfassen, um ihn dann passend zu einer “Leichtschlaf-Phase” zu wecken. Dies kennen wir schon von einigen Fitness-Armbändern und es ist wirklich nichts “Neues” – dennoch freuen sich schon viele auf dieses Feature.

Akku das Problem
Bei einigen Armbändern hält der Akku über eine Woche und. Die Apple Watch wird aber, so wie es momentan aussieht, mit solch einem Feature nicht so lange aushalten und einen Betrieb über 24 Stunden (noch) nicht garantieren können. Wie das dann genau ablaufen soll, bleibt abzuwarten und wir sind gespannt, wie Apple diese Problematik lösen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 3.11.14

Produktivität

InerziaThings Lite InerziaThings Lite
Preis: Kostenlos
Holidays Holidays
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Pikatag Pikatag
Preis: Kostenlos
Invaluable Utilities Invaluable Utilities
Preis: Kostenlos

Bildung

Kartenheld Free Kartenheld Free
Preis: Kostenlos
VCE Exam Simulator VCE Exam Simulator
Preis: Kostenlos

Aktion belcandotonne

Musik

Spiele

Royal Defense Royal Defense
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erweiterte Diktierbefehle in OS X Yosemite

dikatt-iconWenn ihr euch bereits die “erweiterte Diktierfunktion” von Apple Servern geladen habt – eine kostenlose Yosemite-Erweiterung, die die Eingabe von Sprachdiktaten auch ohne bestehenden online-Verbindung ermöglicht – dann könnt ihr euch mal in die OS X Systemeinstellungen klicken. Im Bereich Bedienungshilfen, lässt sich unter [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 ab 14. November in weiteren Ländern (u.a. Brasilien)

Apple arbeitet weiter an der schnellsten iPhone Markteinführung der Unternehmensgeschichte. Auch wenn es noch keine offizielle Ankündigung seitens Apple gibt, spricht vieles dafür, dass Apple den nächsten Roll-Out des iPhone 6 und iPhone 6 Plus in Kürze durchführen wird. Wie es scheint, geht die neue iPhone Generation am 14. November in mindestens acht weiteren Ländern an den Start.

iphone6_test2

Ben Lovejoy hat verschiedene Berichte aus unterschiedlichen Ländern zusammengetragen, mit denen auf die iPhone 6 (Plus) Markteinführung am 14. November hingewiesen wird. Örtliche Händler bewerben bereits den iPhone 6 Marktstart und Kunden in Brasilien, auf den Philippinen, in Kolumbien, Costa Rica, Guatemala, im Libanon, in Kenia und Nigeria werde in Kürze das neue iPhone kaufen können.

Die ursprüngliche iPhone 6 (Plus) Markteinführung erfolgte am 19. September in Deutschland, den USA, Großbritannien, Frankreich, Kanada, Hong Kong, Singapur, Australien und Japan. In den Folgewochen erfolgte der Verkaufsstart in Österreich, der Schweiz, China und Indien. Bis Ende des Jahres, so Apple, werden iPhone 6 & iPhone 6 Plus in insgesamt 115 Ländern zur Verfügung stehen.

Deutsche Kunden könnten, wie in den Jahren zuvor, auch dieses Mal von einer frühen Markteinführung Das iPhone 6 mit Vertrag lässt sich bereits seit Wochen bei der Deutschen Telekom, Vodafone und o2 bestellen und das iPhone 6 ohne Vertrag wartet im Apple Online Store auf seine Abnehmer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Backgammon-Umsetzung BGBlitz in neuer Version

Die Backgammon-Umsetzung BGBlitz liegt seit dem Wochenende in der Version 2.8 (51,3 MB, mehrsprachig) vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audio Defence – Zombie Arena: Zombie-Shooter mit innovativem Soundkonzept

Großartig, was sich Entwickler so alles einfallen lassen. Audio Defence – Zombie Arena ist wirklich ein ganz besonderes Spiel.

Audio Defence 1 Audio Defence 2 Audio Defence 3 Audio Defence 4

Audio Defence – Zombie Arena (App Store-Link) ist vom Titel und Gameplay gesehen ein gewöhnlicher Zombie-Shooter. Allerdings macht das Spiel von einem höchst ungewöhnlichen Konzept Gebrauch, um für ein ganz neues Spielerlebnis zu sorgen: Man wird im ganzen Game nämlich keinen einzigen Zombie auf dem Screen des iPhones oder iPads sehen, man wird sie nur hören.

Zum Einsatz kommen bei Audio Defence nämlich binaurale 3D-Sounds, die die Nutzung der App mit einem Kopfhörer unabdingbar machen. Über eine gyrosensor-basierte Steuerung dreht man sich um die eigene Achse und hört die Zombies aus verschiedenen Ecken auf sich zukommen. Schnelligkeit und gutes räumliches Gehör sind notwendig, um den Zombie direkt vor die eigene Nase zu bekommen und dann mittels angezeigter Buttons auf dem Screen des iDevices mit einem gezielten Schuss zu erledigen.

Zwei Game-Modi und 14 verschiedene Waffen

Aus diesem Grund lässt sich Audio Defence auch ganz einfach mit geschlossenen Augen mit dem iPhone oder iPad vor sich spielen, sofern man sich die entsprechenden vier Symbole auf dem Bildschirm eingeprägt hat. Neben einem Button zum Abfeuern einer Waffe gibt es die Möglichkeit, selbige nachzuladen, die Waffe zu wechseln oder auch eine Melee-, d.h. eine Nahkampf-Waffe einzusetzen.

Untermalt werden die insgesamt 14 Challenges und ein Endlos-Modus, der im späteren Spielverlauf freigeschaltet werden kann, von 14 verschiedenen Waffen, 11 Zombie-Typen und den fiesen, leider nur auf Englisch gesprochenen Kommentaren des Spielleiters Dr. Bastard, der unter anderem ankündigt, weitere Zombies (die sogar Namen haben!) freizulassen. Zusammen mit der bedrohlichen Atmosphäre und den unschönen Geräuschen der umherwandernden Zombies entsteht so ein ganz spezielles, befremdliches Spielerlebnis, das man nur schwer beschreiben kann.

Glücklicherweise haben sich die Entwickler von Audio Defence dafür entschieden, ihren Titel nicht auch noch mit In-App-Käufen zu versehen. So bekommt man zwar im Spiel immer wieder die Möglichkeit, die eigenen Waffen weiter aufzurüsten oder kleine Upgrades zu erstehen, diese werden aber über selbst verdiente Münzen und Diamanten finanziert. Spielen lässt sich das 4,49 Euro teure Spiel, das zudem über eine Game Center-Anbindung verfügt, mit Geräten ab dem iPhone 4S und dem iPad 2.

Der Artikel Audio Defence – Zombie Arena: Zombie-Shooter mit innovativem Soundkonzept erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Outlook für Mac: Neue Version für Office-365-Anwender

Am Wochenende hat Microsoft die Verfügbarkeit einer aktualisierten Version von Outlook für Mac angekündigt. Derzeit ist das Programm nur im Rahmen eines Office-365-Abonnements nutzbar, im kommenden Jahr soll sich das aber ändern. Dann sollen auch die anderen Office-Programme aktualisiert werden.

Nur kurz nachdem erste Screenshots aus China veröffentlicht wurden, präsentiert Microsoft die fertige Version einer aktualisierten Outlook für Mac Version. Einen speziellen Marketing-Namen scheint es zumindest momentan noch nicht zu geben, ähnlich wie Apple bei der dritten Generation des iPad heißt der Microsoft-PIM momentan noch “Neues Outlook für Mac”.

Der Download findet über die Webseite office.microsoft.com statt und ist derzeit nur verfügbar, wenn man ein aktives Office-365-Abonnement besitzt. Laut Microsoft wurde Outlook an vielen Stellen verbessert, die Rede ist von einer besseren Performance, die durch Verwendung von Threads und Verbesserungen an der Datenbank zu erklären ist. Außerdem gibt es eine neue Oberfläche, die an die Windows-Version erinnert, eine Reihe von Cloud- und Synchronisierungsoptionen und Office-365-Push-E-Mails.

01-Mail-All-Retina

In der Ankündigung erläutert Microsoft zudem, dass Updates für die anderen Office-Bestandteile Word, PowerPoint, Excel und OneNote in Arbeit sind. Outlook hatte nur wegen der “Mobile first”-Philosophie eine höhere Priorität. In der ersten Jahreshälfte 2015 soll eine öffentliche Beta-Version der nächsten Version von Office für Mac veröffentlicht werden, in der zweiten Jahreshälfte soll die finale Ausgabe erscheinen. Office-365-Abonnenten werden das Update ohne weitere Kosten erhalten, aber im selben Zeitraum soll auch eine klassische Lizenz angeboten werden.

Wer Outlook aktualisieren will, sollte Outlook für Mac 2011 zunächst von seinem Mac löschen. Einstellungen sollen laut Microsoft dabei nicht verloren gehen. Diese Schritte sind auch dann anzuwenden, wenn man Office für Mac 2011 neu installiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Starwood-App öffnet Hotelzimmertüren

Starwood-App öffnet Hotelzimmertüren

In ersten Hotels von Starwood entsperrt nun das Smartphone die Zimmertür – per Bluetooth. In Zukunft soll auch die Apple Watch als Schlüssel dienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bereitet HomeKit für Zubehör-Fertiger vor

Zur WWDC 2014 vorgestellt, verweilt HomeKit immer noch im Kinderschlaf. Zwar findet sich in den iOS-Einstellungen unter Datenschutz bereits ein entsprechender Reiter. Für HomeKit verfügbare Geräte gibt es bislang aber keine.

1415031940 Apple bereitet HomeKit für Zubehör Fertiger vor

In den Hinterhöfen Cupertinos bereitet Apple still und heimlich aber bereits die Infrastruktur vor. Dazu gehört laut neusten Spekulationen auch ein Apple TV, der die HomeKit-Geräte dann auf eure Kommandos hin steuert, wenn ihr nicht zuhause seid. Dazu gehört aber auch, dass Drittanbieter endlich mit der Produktion des Zubehörs starten können.

Laut Forbes Redakteur Aaron Tilley wird dies nun endlich angegangen. Zubehör-Fertiger bekommen ab sofort auf Wunsch von Apple zertifizierte Bluetooth- und WiFi-Chips, die sie in die Geräte als Grundlage für die Kommunikation mit iOS einbauen müssen. Die Chips enthalten noch eine Beta-Version von HomeKit, werden später aber automatisch aktualisiert und dienen dazu, iOS zu übermitteln, welche Anweisungen man dem Zubehör überhaupt geben kann. Ein Licht zum Beispiel sollte sich an und ausstellen oder dimmen lassen. Klimaanlagen kann man in der Temperatur skalieren.

1415031305 Apple bereitet HomeKit für Zubehör Fertiger vor

Mit diesen Chips (von Texas Instruments, Marvell und Broadcom geliefert) können sich die Hersteller nun endlich an die finale Produktion des Zubehörs machen. HomeKit wird dem Vernehmen nach 2015 an den Start gehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Is was, Dock? Zwei Ständer fürs iPhone 6 und 6 Plus

Was fehlt dem iPhone 6 und dem 6 Plus? Ganz genau, ein Dock! Doch hier gibt es nun Abhilfe.

Fürs iPhone 5C und 5S hatte Apple noch eigene Docks im Angebot. Beim 6 und beim 6 Plus entfällt diese Option bisher. Doch Eure neuen Apple-Handys müssen nicht heimatlos über den Schreibtisch vagabundieren, auf der Suche nach Strom.

Zwei edel designte Docks, die aufgrund ihrer offenen Bauweise relativ größenunabhängig sind, wurden nun auch für die neuen iPhones freigegeben. Das Twelve South HiRise und das Just Mobile AluBolt sind so flexibel, dass Ihr sogar noch ein iPad mini darauf unterbringen könnt.

Das HiRise bekommt Ihr derzeit bei Amazon für recht schmale 27 Euro, beim AluBolt seid Ihr mit 49 Euro dabei.

Twelve South HiRise

Just Mobile AluBolt

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“ORBB” springt aktuell kostenlos aus dem AppStore zu euch

“ORBB” springt aktuell kostenlos aus dem AppStore zu euch

Nicht einmal einen Monat nach dem Release bietet MochiBits sein ORBB (AppStore) bereits zum Nulltarif an. Bisher fielen durchgehend 2,69€ für die nicht einmal 50 Megabyte große Universal-App an, die im AppStore noch keine Sternewertung vorweisen kann.

Dafür springen wir natürlich gerne in die Bresche und verweisen auf unsere App-Vorstellung. ORBB (AppStore) spielt im Weltall und ist zweifelsohne eines der entspanntesten Spiele im AppStore. Denn Tode oder andere Grenzen gibt es nicht. Nur eine Zeitvorgabe, deren Erfüllung aber rein freiwillig ist, gibt es.
ORBB iPhone iPadORBB iOS
Aber was ist denn nun genau zu tun im Spiel? Ach ja, das haben wir noch gar nicht erwähnt… Mit einem weißen Ball gilt es durchs All von Planet zu Planet, die allesamt rotieren, zu springen und dabei alle goldenen Sterne einzusammeln. Habt ihr dies erfüllt, ist ein Level gemeistert. Einige Gemeinheiten, aber auch Hilfen wie Wurmlöcher und Co warten in den 60 Leveln natürlich auch noch auf euch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Internet Arcade: Spielhallenspiele im Browser spielen

Das Internet Archive hat eine Sammlung von 900 Arcade-Spielen bereitgestellt, die sich allesamt im Browser spielen lassen. Darunter finden sich auch Klassiker wie Arkanoid oder Indiana Jones and the Temple of Doom.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Jailbreak Tutorial & Anleitung (Pangu & Cydia)

Mit der Version 1.1 des beliebten Pangu Jailbreaks können nun alle iPhone und iPad Nutzer ihr Gerät unproblematisch jailbreaken und so von vielen neuen Funktionen profitieren. Die Neuerungen von Pangu 1.1 Nachdem wir hier die Frage geklärt haben, ob ein Jailbreak überhaupt noch sinnvoll ist. Hier nun die Anleitung zum Jailbreak unter iOS 8: Die Version […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte zum iPad Pro: 12,2-Zoll-Bildschirm, ähnlich dünn wie iPhone 6 & mit Stereo-Lautsprechern

Die japanische Webseite Macotakara, die in der Vergangenheit bereits einige gute Treffer zu Vorhersagen von Apple-Produkten landete, versorgt uns derzeit mit neuen Informationen zum kolportierten iPad Pro. Der große Bruder des iPad Air 2 soll demnach mit einem 12,2-Zoll-Bildschirm ausgestattet sein und ein ähnlich dünnes Gehäuse wie das iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus besitzen – also rund 6,9 bis 7,1 Millimeter....

Gerüchte zum iPad Pro: 12,2-Zoll-Bildschirm, ähnlich dünn wie iPhone 6 & mit Stereo-Lautsprechern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Release soll für Frühling 2015 geplant sein

apple-watchDas ein oder anderen hat uns Apple zu seiner ersten eigenen Smartwatch bereits auf dem iPhone 6-Event vor wenigen Wochen verraten, jedoch beispielsweise noch nicht, wann genau diese auf den Markt kommen wird. Man verriet lediglich, dass es im Frühjahr 2015 soweit sein soll. Ein konkretes Datum gibt es nach wie vor nicht aber immerhin […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes – Vom kleinen Musikplayer zum Medienimperium

„Es wird in die Geschichte eingehen als Wendepunkt der Musikindustrie. Das ist das Zeug, aus dem Meilensteine gemacht sind!“ So der verstorbene Apple-Mitbegründer Steve Jobs im Jahr 2003 zum iTunes Music Store, der Apple zusammen mit dem iPod als Big Player im Musikbusiness etablierte. Dabei startete Apples mächtige Medienzentrale und Verkaufsplattform ganz klein als Musikplayer einer anderen...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twelve South HiRise: Schicke Desktop-Halterung für iPhone & iPad mini für 26,99 Euro

Quasi durch Zufall bin ich auf ein aktuelles Angebot bei Amazon gestoßen: Das Twelve South HiRise ist zum Bestpreis erhältlich.

HiRise iPhone 5c Twelve South HiRise 4 Twelve South HiRise 2 Twelve South HiRise 1

Wer die hochwertigen Produkte von Twelve South kennt, der wird wissen, dass man bei diesem Preis nicht meckern kann. Das normalerweise 34,99 Euro teure Twelve South HiRise wird aktuell für nur 26,99 Euro verkauft – Versandkosten inklusive. Wie lange das Angebot gültig ist, können wir euch leider nicht sagen. Was euch beim diesem Desktop-Ständer für euer iPhone oder iPad mini mit Lightning-Anschluss erwartet, wissen wir aber sehr wohl.

  • Twelve South HiRise für 26,99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 30 Euro

Die wohl wichtigste Information: Beim HiRise ist für die Nutzung ein originales Lightning-Kabel von Apple notwendig. Aufgrund der Bauweise des Ständers bleibt man beim Einsatz der verschiedenen Geräte samt Hüllen und Covern aber dennoch sehr flexibel. So werden nicht nur drei verschiedene Clips mitgeliefert, durch die man den Lightning-Stecker verschieden weit herausragen lassen kann, man kann sogar das Dock selbst verstellen. Die hintere Stütze lässt sich dank zwei kleiner Inbus-Schrauben problemlos bis zu 1,5 Zentimeter nach hinten verlegen – so hat man selbst mit richtig dicken Hüllen kein Problem.

Abgesehen von einer kleinen Plastik-Abdeckung auf der Unterseite und den Lightning-Clips besteht das Twelve South HiRise aus Aluminium und macht auf dem Schreibtisch eine sehr gute Figur – vor allem neben einem Apple-Computer. Nicht umsonst ist die Halterung von den bisherigen Käufern von 4,3 Sternen bewertet.

Montage des Twelve South HiRise ist keine Hürde

Das Twelve South HiRise funktioniert übrigens auch sehr gut mit dem iPhone 6, auch mit dem iPhone 6 Plus ist der Ständer kompatibel. Hier gilt allerdings wie beim iPad mini: Es ist schon etwas wackelig. Wirklich problematisch wird es allerdings erst, wenn man ein großes iPad auf die schlanke Halterung stellen möchte.

Falls ihr euch für den HiRise von Twelve South interessiert, braucht ihr vor der notwendigen Montage übrigens keine Angst haben. Diese gestaltet sich nur dann als schwierig, wenn man ein Video aufnimmt, mit seinen Händen nicht die Sicht versperren möchte und gleichzeitig noch sinnvolle Sachen erzählen soll. Das dürften aber Voraussetzungen sein, die nicht für euch, sondern nur für uns gelten (YouTube-Link).

Der Artikel Twelve South HiRise: Schicke Desktop-Halterung für iPhone & iPad mini für 26,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnellerer Feed: Facebook-Updates alle zwei Wochen

Die Frequenz der Facebook-Updates wurde in den letzten Tagen von vier auf zwei Wochen hochgeschraubt. Zuckerbergs Unternehmen will also alle 14 Tage eine Aktualisierung einspielen. Schaut man sich die Chronik der vergangenen Updates an, so wird man feststellen, dass in keiner der Update-Beschreibungen neue Funktionen genannt werden. Solche scheinbaren Lückenfüller können die Nutzer schnell verärgern. Die Fülle der Aktualisierungen hat zumindest den Vorteil, dass die negativen Sterne-Bewertungen nach jedem Neuanstrich versteckt werden.

Wie auch immer: Zumindest das letzte Update vor vier Tagen hat für Nutzer der iOS-App einen starken Geschwindigkeitsschub mitgebracht. 50 Prozent schneller soll der implementierte News-Feed jetzt laufen, wie der blaue Riese der US-Website Mashable mitteilt. Intern habe man festgestellt, dass die Anwendung mit jeder neuen Funktion ein wenig langsamer wurde. Grund dafür war ein Speicherproblem, das jetzt aus dem Weg geräumt werden konnte.

The engineers developed a different way to store data that significantly cut back on the app’s inner workings, which resulted in a much faster News Feed. The software developers began rolling out the rewrite publicly this summer. Facebook is promising to keep rolling out improvements to the News Feed’s performance.

Gut zu wissen.

Facebook
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über 500 Apple Produkte auf einem Poster

Das Apple Jahr 2014 dürfte hinsichtlich der Hardware-Vorstellungen abgeschlossen sein. Im September kündigte Apple das iPhone 6 sowie iPhone 6 Plus an und gab gleichzeitig einen ersten Ausblick auf die Apple Watch, welche im kommenden Jahr das Licht der Welt erblicken wird. Einen Monat später stellte Apple das iPad Air 2, iPad mini 3, den Mac mini 2014 sowie den Retina iMac vor.

apple_poster_30

Die Jungs von Pop Chart Lab haben ihr Apple Poster (hier in voller Auflösung) aktualisiert und zeigen in gewöhnter Manier alle Produkte auf nur einer Seite. Los geht es im Jahr 1976, anschließend findet ihr in chronologischer Reihenfolge über 500 Produkte, die Apple seitdem entwickelt und auf den Markt gebracht hat. (Danke Dennis)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Polizisten dürfen Touch ID-Entsperrung erzwingen

touchSeit dem Wochenende liegt das erste amerikanische Urteil zum Umgang mit Fingerabdruck-geschützten Smartphones vor und weicht nur unwesentlich von den pessimistischen Prognosen des vergangenen Jahres ab. So urteilte dar Circuit Court in Virginia Beach jetzt, dass Strafverfolgungsbehörden verdächtige Personen im Rahmen laufender Ermittlungsarbeiten zum Entsperren Fingerabdruck-geschützter Geräte auffordern können. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verkauft Apple ab dem Frühjahr ein «iPad Pro»?

Gerüchten zufolge wird Apple ab dem nächsten Jahr ein iPad mit einer Bildschirmdiagonale von 12.2 Zoll anbieten. Das von den Insidern «iPad Pro» getaufte Gerät soll etwas dicker sein als das iPad Air 2, aber mit 2 Lautsprechern ausgerüstet werden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple I: Weiterer legendärer Rechner unterm Hammer

Bis zu 600.000 US-Dollar werden erwartet: Erneut ist ein legendärer Apple I Rechner unterm Hammer.

Bei Christie’s in London wartet ein funktionierender Apple I auf einen neuen Besitzer, wie Reuters berichtet. Der Apple I, seinerzeit persönlich von Steve Jobs verkauft, wird am 11. Dezember meistbietend versteigert. Das Modell ist nach dem ursprünglichen Besitzer Charles Ricketts benannt.

Apple 1 Auktion

Er hatte den Apple I im Jahr 1976 vom damals 21-jährigen Steve Jobs erworben. Auch die Quittung hat Ricketts aufgehoben, er schrieb seinerzeit auf den Beleg: “Gekauft Juli 1976 von Steve Jobs in seiner elterlichen Garage in Palo Alto”. 600 Dollar kostete der Apple I im Jahr 1976. Ein weiterer Apple I hatte im Oktober sogar 905.000 Dollar gebracht. Insgesamt wurden vom Apple I nur 200 Geräte gebaut, handgefertigt von Steve Wozniak.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ravenous Rampage: rennen, springen, kämpfen, scheitern

Seit gut einer Woche tummelt sich Ravenous Rampage (AppStore) von Alchima Studios im AppStore. Nachdem wir euch bereits kurz auf den Release der 0,89€ teuren Universal-App hingewiesen haben, wollen wir euch das Arcade-RPG-Endless-Action-Spiel nun noch einmal etwas genauer vorstellen.

Nach einem beherzten Tap auf den Start-Button im Menü geht es los. Die Spielfigur, ein Ritter, fällt vom Himmel hinab. An ihm vorbei fliegen allerhand Diamanten und Münzen, die es im Flug per Neigungssteuerung einzusammeln gilt.

Dann landest du in einer zufälligen Umgebung und musst durch diese in typischer 2D-Endless-Runner-Manier rennen und springen. Dabei kommen dir allerhand Feinde entgegen, die du mit beherzten Schlägen mit deinem Schwert aus dem Weg räumen solltest. Schlagen und Springen funktioniert dabei jeweils über einen Button. Hast du eine Gegend durchquert, fällst du wieder eine Weile, bevor du in der nächsten Gegend aufschlägst.
Ravenous Rampage iPhone iPadRavenous Rampage iOS
Von den gesammelten Münzen kannst du dir im Menü Verbesserungen in Sachen Waffe einkaufen. Diamanten und Feinde bringen hingegen Punkte für den Highscore. Leider ist nicht immer ganz klar, ob man nun einen Gegner erwischt hat, ihm ausweichen konnte oder selbst ein Leben verloren hat – da hilft nur ein Blick auf die Lebenanzeige oben links. Ist diese alle, ist der theoretisch endlose Lauf beendet. Auch die Steuerung in den Fallpassagen war uns etwas zu schwammig und schwerfällig – mal ganz davon abgesehen, dass ihr einfach ohne Einweisung direkt ins Spiel geworfen werdet.

Im Ansatz ist die Mischung aus Endless-Runner und Hack’n’Slay-Gameplay mit RPG-Elementen durchaus spaßig – Ravenous Rampage (AppStore) ist letztendlich aber noch etwas unausgereift…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fernsehen-App für verschiedene DVB-T-Empfänger

Fernsehen-App für verschiedene DVB-T-Empfänger

Die App, die mit TV-Empängern unterschiedlicher Hersteller zusammenspielt, ist nun auch für iPhone und iPad erhältlich – sie zeigt Live-Fernsehen und dient der Programmaufzeichnung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolles Kickstarter-Projekt Querkywriter: Bluetooth-Tastatur im alten Schreibmaschinen-Look

Immer wieder stoßen wir auf großartige Projekte innovativer Entwickler oder Designer. Auf Kickstarter gab es jüngst mit dem Querkywriter ein ganz besonderes Produkt.

QuerkywriterWir stellen nur allzu gerne ausgefallene, aber wirklich klasse gemachte Kickstarter- oder Produktkampagnen vor, die das Zeug haben, zu einem Hit zu werden. Dieses Mal dreht sich alles um den Querkywriter, der vom StartUp Querkytoys Inc. bereits erfolgreich bei Kickstarter finanziert wurde, aber trotzdem noch über die Website des Unternehmens vorbestellt werden kann.

Der Querkywriter ist im Grunde genommen nichts weiter als eine Bluetooth-Tastatur mit 84 Tasten, die man unter anderem zum Schreiben am Mac oder mit dem iPad verwenden kann, und zusätzlich über einen kabelgebundenen USB-Anschluss verfügt. Soweit so gut und nichts besonderes. Das Design allerdings ist der wahre Grund, warum das Projekt mit Hilfe von knapp 470 Investoren bereits im Juli dieses Jahres mit etwa 130.000 USD statt der mindestens geforderten 90.000 USD Realität wurde.

Auch deutsches Tastaturlayout ist lieferbar

Der Querkywriter besteht nämlich aus einer Tastatur, die an eine Schreibmaschine angelehnt wurde und über denselben mechanischen „Klick“ dieser alten Geräte verfügen soll. Die runden Tasten wurden mit Aufsätzen aus Chrom versehen, zudem verfügt der Querkywriter über eine integrierte Aufstellmöglichkeit für ein Tablet. Die Hersteller von Querkytoys betonen, dass neben einem WIN US/ANSI-Tastaturlayout auch internationale bzw. ISO- und Mac-Tastaturen unterstützt werden. Auf der Website von Querkytoys gibt es gegenwärtig sogar eine deutsche QWERTZ-Variante für PC oder Mac.

Mit Maßen von 31,8 x 19,1 x 8,9 cm und einem Gewicht von mehr als 1,3 Kilogramm ist der Querkywriter allerdings keine Tastatur, die man mal eben zur mobilen Verwendung in die Tasche steckt. Auch der Preis ist mit 309,00 USD, das sind umgerechnet etwa 247 Euro, wahrlich kein Schnäppchen – zudem fallen für den Versand nach Deutschland weitere Versandkosten und Einfuhrumsatzsteuer an. Der Versand des Querkywriters wird im Sommer 2015 erfolgen.

Wir sind nichts desto trotz begeistert von dieser tollen Idee. Vielleicht bringt man so ja auch ältere Herrschaften, die sich bisher mit touchbasierten Tasten nicht anfreunden konnten, dazu, ein iPad zu nutzen? Die Kombination aus moderner Bluetooth-Technik, verbundenem Mac/iPad und einem haptischen Anschlag einer alten Schreibmaschine hat definitiv etwas für sich. Wer nicht gleich dreistellige Beträge für den Querkywriter in die Hand nehmen will, kann sich in der Zwischenzeit den Hanx Writer (App Store-Link), eine iPad-App des Schauspielers Tom Hanks, ansehen. Auch dort gibt es verschiedene Schreibmaschinen-Layouts zum Verfassen von Texten – eine davon lässt sich sogar gratis nutzen.

Der Artikel Tolles Kickstarter-Projekt Querkywriter: Bluetooth-Tastatur im alten Schreibmaschinen-Look erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone als Zimmerschlüssel: Starwood zeigt Funktion in Werbevideo

Ab heute werden 10 Starwood-Hotels in den USA das Projekt starten, ab 2015 wird es dann wohl auch die hierzulande großteils noch im Bau befindlichen Standorte treffen. Die Rede ist vom iPhone als Schlüsselersatz für Hotels. Passend zum Start hat die Starwood-Kette, zu der die Marken Aloft, Element und W., gehören, ein Promo-Video für die neue Funktion gedreht.

[Direktlink]

Der Gast bekommt 24 Stunden vor der Ankunft über die hauseigene App eine Identifikation und die Raumnummer zugewiesen. An der Tür erfolgt die Übertragung, die das Mitnehmen eines Schlüssels erübrigt, dann über Bluetooth. Das Ganze funktioniert ab dem iPhone 4s aufwärts.

Gleichzeitig mit dem Launch bei Starwood hat auch Hilton angekündigt, die Schlüssel für iPhone-Nutzer bald überflüssig zu machen. Die Kette stellt aber direkt klar, dass sich Einführung des “Keyless-System” im Frühjahr 2015 nur auf die USA beschränkt. Hier müssen wir noch etwas länger warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple plant Emission weiterer Anleihen

Apple bereitet laut einem Bericht des Wall Street Journals eine neue Anleihenemission vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten diese Woche bei acht Ketten günstiger

Schon am Wochenende haben wir Euch blitzschnell über iTunes-Karten mit Rabatt informiert. Zum Wochenstart haben die Läden nun geöffnet.

Ein guter Grund also, Euch noch mal an die komplette Liste zu erinnern. Das gab’s selten: Acht Ketten bieten diese Woche iTunes-Karten günstiger an.

Rossmann: Seit heute gibt es 15 Prozent Rabatt auf 25-Euro-Karten.

Mediamarkt: Beim Kauf von zwei Karten wird Rabatt gewährt. Zwei 15 Euro-Karten erhaltet Ihr für 25,50 EUro statt 30 Euro – das sind 15 Prozent Ersparnis. Schaut aber bitte vor Ort, ob Eure Filiale auch mitmischt. Der Deal geht bis zum nächsten Samstag, 8. November.

Marktkauf: Hier wird die 25 Euro-Karte ab heute um 15 Prozent reduziert. Das bedeutet, Ihr bezahlt 21,25 Euro. Das Angebot gilt auch hier bis 8.11.!

Edeka: Ebenfalls seit heute 15 Prozent Rabatt auf die 25-Euro-Geschenkkarten. Gültigkeit: bis 8. November.

iTopnews diska rabatt

Diska: Hier freuen sich Kunden ebenfalls über 15 Prozent Rabatt auf 25-Euro-Karten.

Manor: Bis zum 9.11. werden in der Schweiz bei “Manor” iTunes-Karten für 50 Franken und 100 Franken mit 20 Prozent Rabatt angeboten.

Kiosk und Office World: Ebenfalls in der Schweiz angesiedelt, gibt es hier 15 Prozent Ersparnis.

(danke an chilacho, Wareno, Simon und Jana, Bernd und Jonathan)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (3.11.)

Heute ist Montag der 3. November. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Worms3 Worms3
(936)
4,49 € 0,99 € (uni, 152 MB)
Jack & the Creepy Castle Jack & the Creepy Castle
(30)
1,79 € 0,89 € (uni, 40 MB)
Assault Vector Assault Vector
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 41 MB)
TITUS - politics is not a game TITUS - politics is not a game
(24)
1,79 € 0,89 € (uni, 29 MB)
Slender Man Origins Slender Man Origins
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (uni, 92 MB)
Slender Man Origins 2 Slender Man Origins 2
Keine Bewertungen
2,69 € 1,79 € (uni, 93 MB)

Dungelot Dungelot
(372)
1,79 € 0,89 € (uni, 33 MB)

A Dark Room A Dark Room
(877)
0,89 € Gratis (uni, 21 MB)

Age of Barbarians HD Age of Barbarians HD
(5)
1,79 € 0,89 € (iPad, 71 MB)

Darkin Darkin
(37)
2,69 € 0,89 € (uni, 60 MB)

Age of Barbarians Age of Barbarians
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (iPhone, 81 MB)

Ruins Escape Ruins Escape
Keine Bewertungen
5,99 € Gratis (uni, 65 MB)

AXL: Full Boost
(14)
3,59 € 1,79 € (iPhone, 46 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Drive: Automatischen Upload ungesicherter Dokumente deaktivieren

Vor wenigen Tagen tauchte die Meldung auf, dass Apple seit OS X Yosemite ungefragt sämtliche Dokumente in die iCloud laden würde, die vom System als “in Bearbeitung” markiert wurden. Ganz richtig ist diese Unterstellung jedoch nicht. So existiert die beschriebene Methodik schon seit OS X 10.7 Lion und es werden lediglich solche Dokumente, die neu angelegt wurden aber noch nicht gespeichert wurden, in die iCloud geladen – speichert man eine Datei das erste Mal an einem lokalen Ort, verschwindet...

iCloud Drive: Automatischen Upload ungesicherter Dokumente deaktivieren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Daten-Automatik: BASE integriert Napster-Streaming in Neuverträge

base-logoVon dieser Woche an bis zum 31. Januar 2015 erhalten alle BASE all-in Neukunden die MTV Music Flat inklusive. Dies kündigt der Netzanbieter der E-Plus-Gruppe heute an und versucht sich mit der Sonderaktion gegen die Audio-Angebote der Telekom und Vodafones zu behaupten. Neukunden hätten mit dem integrierten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trent Reznor: In Apple Geheimprojekt involviert

Bildschirmfoto 2014-11-02 um 10.32.48

Ob es Apple gefallen wird, dass eine öffentliche Person wie Trent Reznor von den Nine Inch Nails von einem Geheimprojekt mit Apple spricht, wagen wir zu bezweifeln, dennoch hat er es jetzt getan und viele sind gespannt, was Apple hier wieder aushecken wird. Trent Reznor war schon zu Zeiten von Beats mit vielen Projekten beauftragt und war auch für das Marketing zuständig, nun hat aber laut seinen Aussagen Apple bei ihm angeklopft, da der Konzern aus Cupertino offenbar ein direktes Interesse daran hat, einige neue Produkte mit ihm zu gestalten.

Wahrscheinlich wird man zusammen mit Apple die neuen Projekte bzw. Produkte schnell angehen wollen. Die Produkte, die entwickelt werden, drehen sich auf jeden Fall um die Verteilungsmechanismen von Musik, wo natürlich Beats Music das Stichwort ist. Mehr will und kann Trent Reznor dazu nicht sagen. Er sieht sich auf jeden Fall in einer einzigartigen Position, wo er für Apple von Vorteil sein kann. Es könnte gut sein, dass man zuerst im Bereich iTunes aufräumen wird, um hier eine klare Strategie gegen Spotify zu haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (3.11.)

Am heutigen Montag, 3. November, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.
Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren. Produktivität
Synonymfinder Deutsch Synonymfinder Deutsch
(476)
5,99 € 2,69 € (uni, 4.3 MB)
Translate Voice Pro - Übersetzer und Wörterbuch über 80 Sprachen Translate Voice Pro - Übersetzer und Wörterbuch über 80 Sprachen
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 13 MB)
Die Achtsamkeit App Die Achtsamkeit App
(580)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 21 MB)
iDownloads - Download Manager and Downloader iDownloads - Download Manager and Downloader
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 2.4 MB)
Musik
UkeHero - Play Like a Real Ukulele UkeHero - Play Like a Real Ukulele
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 37 MB)
Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument Arpeggionome for iPhone - A New Musical Instrument
(8)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 5.1 MB)
midiSequencer midiSequencer
(6)
5,99 € 4,49 € (iPad, 15 MB)
Foto/Video
VideoJoiner - Video Editor to Merge and Edit Movies VideoJoiner - Video Editor to Merge and Edit Movies
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 7.8 MB)
Moku Hanga Moku Hanga
(10)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 30 MB)
Painting 101 - Anyone’s a Painter Painting 101 - Anyone’s a Painter
(16)
3,59 € Gratis (iPad, 41 MB)
Kinder
Calc It! Calc It!
(334)
0,89 € Gratis (uni, 14 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DxO Filmpack 5: Neue Filmlooks und Raw-Unterstützung

Die neue Version von DxO-Filmpack 5 wurde um insgesamt 16 neue Filmlooks erweitert. Außerdem wurde die Benutzeroberfläche überarbeitet, es gibt ein neues Werkzeug für Mikrokontraste sowie eine Rohdatenunterstützung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (3.11.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Montag, 3. November, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
Keine Bewertungen
13,99 € 4,49 € (1787 MB)

Bike Baron Bike Baron
(23)
2,69 € 1,79 € (52 MB)

The Sims™ 2: Super Collection
(37)
26,99 € 17,99 € (7177 MB)

Rome: Total War - Gold Edition
(102)
21,99 € 8,99 € (4205 MB)

Crazy Tanks Crazy Tanks
(5)
4,49 € 2,69 € (16 MB)

Toy Defense 2 Toy Defense 2
Keine Bewertungen
4,49 € 0,89 € (306 MB)

Capitalism 2 Capitalism 2
(5)
4,49 € 2,69 € (72 MB)

Produktivität

PDF Converter Pro PDF Converter Pro
(25)
40,99 € 35,99 € (107 MB)

mSecure mSecure
(635)
17,99 € 8,99 € (21 MB)

Singlemizer: The Duplicate Finder
(11)
17,99 € 8,99 € (3.2 MB)

xLine xLine
Keine Bewertungen
49,99 € 44,99 € (20 MB)

xPlan xPlan
(19)
99,99 € 89,99 € (9.3 MB)

Duplicate File Cleaner Duplicate File Cleaner
(12)
8,99 € 2,69 € (3.2 MB)

PdfGrabber 8 Professional PdfGrabber 8 Professional
(7)
89,99 € 69,99 € (14 MB)

Foto/Video

XnRetro XnRetro
(8)
2,69 € Gratis (28 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1&1: Neue Allnet-Flat für Einsteiger vorgestellt

1&1 erweitert sein Mobilfunkportfolio und stellt eine neue Allnet-Flat für Einsteiger vor. Die bisherige 1&1 Allnet Flat Basic, 1&1 Allnet Flat und Allnet Flat Pro wird um die Allnet-Flat Special erweitert. Diese kostet im ersten Vertragsjahr gerde mal 9,99 Euro.

1und1_einsteiger_allnetflat

1&1 hat in letzter Zeit sein sein Mobilfunkportfolio bereits aufgewertet, in dem man Kunden in den Tarifen Basic, Plus und Pro das doppelte Highsped-Volumen spendiert. 1GB, 2GB und 4GB sind entsprechend in den genannten Tarifen vorhanden. Nun erweitert 1&1 sein Angebot im unteren Bereich und stellt die 1&1 Allnet Flat Special vor, die sich in erste Linie an Einsteiger richtet.

Die 1&1 Allnet-Flat Special bietet euch eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze, eine Datenflat (250MB Highspeed-Volumen mit bis zu 14,4MBit/s) sowie 10GB Online Speicher. Im erstern Vertragsjahr werden nur 9,99 Euro fällig. Ab dem 12. Monat müsst ihr 14,99 Euro pro Monat bezahlen. Kunden, die zusätzlich ein Smartphone auswählen, zahlen 10 Euro pro Monat Aufpreis.

Während des Bestellvorgangs erhaltet ihr die Möglichkeit, euch für eine Kombi SIM (Standard-Sim und Micro-SIM) oder Nano SIM zu entscheiden. Kunden, die ihre Rufnummer zu 1&1 mitnehmen, erhalten sogar 25 Euro Wechselbonus.

Hier geht es zur 1&1 Allnet-Flat

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus kommen in weitere Länder

Am 14. November kommen iPhone 6 und iPhone 6 Plus offensichtlich in weitere Länder.

Aus Unterlagen von regionalen Providern geht laut 9to5Mac hervor, dass die neuen Modelle Mitte November auch in Brasilien, Kolumbien, Costa Rico, Guatemala, Kenia, Nigeria, im Libanon und auf den Philippinen an den Start gehen. Apple hat das offiziell noch nicht bestätigt.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus Ansicht 1

Zum Start am 19. September waren die beiden iPhones in zehn Ländern, darunter Deutschland, in die Läden gekommen. Eine Woche später gab es die nächste Stufe mit 22 Ländern, darunter Österreich und Schweiz. Am 17. Oktober ging es in China los.

115 Länder bis zum Jahres-Ende

36 weitere Länder kamen Ende letzten Monats dazu. Laut Apple wird die neue iPhone-Generation bis Ende des Jahres in 115 Ländern erhältlich sein. So schnell wurde noch kein iPhone jemals ausgerollt.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Apple Online Store 

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel bringt Broadwell-Chips auf den Markt

Heimlich, still und leise hat Intel sein Portfolio an Broadwell-Chips ausgebaut, sodass es jetzt wenigstens für mobile Geräte so etwas wie eine Auswahl an Prozessoren gibt. Insgesamt soll es momentan vier Prozessoren geben, wobei mit dem Rest wie gehabt erst nächstes Jahr zu rechnen ist.

Vereinzelt hatte Intel bereits seit September erste Broadwell-Chips im Angebot. Sie laufen unter dem Namen CORE m und hatten die Typenbezeichnung 5Y10 und 5Y70. Beide kamen mit zwei CPU-Kernen daher und liefen auf Geschwindigkeiten von 800 MHz bzw. 1,1 GHz. Wie CPU World berichtet, hat Intel wohl noch ein paar Prozessoren nachgeschoben. Sie waren laut Intel-Roadmap erst für 2015 vorgesehen, aber laut Intels Chip-Datenbank sollen sie bereits in diesem Quartal auf den Markt gekommen sein.

Interessant wären die Chips für Apple dahingehend, dass sie wenig Strom verbrauchen. Laut Intel kommen sie mit einer auf 4,5 Watt ausgelegten Kühlleistung aus (TDP), was bedeutet, dass mit ihnen lüfterlose Rechner betrieben werden könnten. Damit wären die CORE m Chips geeignete Kandidaten für ein neues MacBook Air, das noch dünner und ohne Lüfter daherkommen soll. Dessen Vorstellung war laut Gerüchten schon für 2014 geplant, aber die Nichtverfügbarkeit der Broadwell-Chips verhinderte dies.

Immerhin scheinen die Prozessoren jetzt langsam auf den Markt zu kommen. Für Macs könnte das bedeuten, dass sich einiges im kommenden Jahr tun könnte, denn auch die noch 2014 vorgestellten Macs verwenden noch die Haswell-Architektur, die Intel bereits 2013 auf den Markt brachte. Das betrifft sowohl den Refresh des MacBook Pro mit Retina-Display als auch den iMac mit 5K-Retina-Display.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mahjong World Contest 2

Nimm am Mahjongwettbewerb teil!

Über 100 einmalige Levels in verschiedenen Schwierigkeitsgraden und mit unterschiedlicher Dynamik zum Sammeln von Erfahrung und Punkten. Stürze dich in Myriaden goldener Spielsteine! Verbessere deinen Rang und steige in der Spielhierarchie auf.

Die Hauptfigur, ein totaler Mahjongfan, entschließt sich zu einer Teilnahme an den Weltmeisterschaften im modernen Mahjong. Die Meisterschaften sind in mehrere Qualifikationsrunden unterteilt.

Um an jeder Runde teilnehmen zu können, musst du einen bestimmten Rang erreichen.
Das Ziel eines jeden Levels ist das Entfernen aller goldenen Spielsteine vom Spielbrett. In „Mahjong-Weltmeisterschaft“ gibt es viele solcher Steine, was das Spiel noch unterhaltsamer macht und für ein abwechslungsreiches Leveldesign sorgt (z. B. Levels mit schwebenden goldenen Spielsteinen).

Die Levels sind der Zahl der Farben angeglichen: Es gibt klassische Layouts mit dem vollen Satz von 7 Farben und es gibt auch Levels, die dank einer geringeren Anzahl Farben schneller beendet werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch-Evangelist gesucht

Apple Watch

Der von Apple gesuchte "Evangelist" soll Dritt-Entwicklern dabei helfen, Software für die Apple Watch umzusetzen. Das WatchKit-SDK will der Konzern noch im November veröffentlichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindle Voyage und Classic: Amazon verschickt die neuen Kindle-Modelle

kindle-voyage-500Von morgen an liefert Amazon die neuen Kindle-E-Book-Reader aus. Flaggschiff im Line-up ist der neu vorgestellte Kindle Voyage, ein in wesentlichen verbesserter und dazu mit kompakteren Abmessungen angebotener „Über-Paperwhite“. Der Kindle Voyage setzt wie alle Kindle-Reader auf das 6“-Format und liegt damit nicht nur [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PC vs. Smartphones: Deutliche Diskrepanz in der Entwicklung

Die anhaltende Nachfrage nach Tablets und Smartphones sorgt dafür, dass sich Apple deutlich verbessern kann und im Bereich Umsatz dabei ist, die gesamte Branche der Technik-Hersteller zu überholen.

1,6 Milliarden Computer gibt es derzeit, die regelmäßig verwendet werden. Die Nutzer dieser Rechner kaufen im Schnitt jeweils nach fünf Jahren ein neues Modell. Die Verkäufe für Smartphones sehen inzwischen deutlich anders aus. Hier beträgt die Halbwertszeit eines Geräts lediglich zwei Jahre, ehe in den meisten Fällen ein neues Modell erworben wird. Zudem sind es hier auch nicht 1,6 Milliarden Nutzer – stattdessen kaufen sich rund 4 Milliarden Menschen regelmäßig neue Smartphones – besonders von iOS und Android. Der PC-Markt schrumpft, Smartphones und Tablets leben weiter auf.

Doch auch innerhalb des PC-Markts passiert etwas: Apple ist derzeit auf dem Weg, die komplette PC-Industrie vom Umsatz her auf die hinteren Plätze zu verweisen. Ein Grund dafür ist sicherlich der nachhaltige Verlust der Bedeutung Microsofts. Nur noch zwanzig Prozent macht Microsoft derzeit im Bereich Computing derzeit aus.

(via wiwo)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Remind Me Again: Nie mehr Geburtstagsgrüße für Oma vergessen

Die Entwickler aus dem App Store kommen auf immer neue Ideen. Remind Me Again soll dabei helfen, keine E-Mails und Anrufe mehr zu verpassen.

Remind Me Again 1 Remind Me Again 2 Remind Me Again 3 Remind Me Again 4

Wer kennt das Problem nicht? Man hat mal wieder den obligatorischen Anruf zum Geburtstag der Oma oder Schwiegermutter vergessen. An die jährliche Einladung zum Grillfest, die man immer per E-Mail verschickt, wurde auch wieder nicht gedacht. Genau dieses Problem soll man mit Remind Me Again (App Store-Link) nicht mehr bekommen. Die von einem deutschen Entwickler im App Store veröffentlichte Universal-App kann für gerade einmal 99 Cent geladen werden.

“Remind Me Again habe ich programmiert, weil ich ständig irgendwelche Termine verpasst habe oder kurzfristig immer auf Geburtstage antworten musste. Mit der App kann ich jetzt alle wichtigen Termine eintragen und die Nachricht vordefinieren”, so Christian Drapatz über seine im Oktober veröffentlichte Applikation.

Reming Me Again bietet Gruppen und Textvorlagen

Remind Me Again sendet zum zuvor bestimmten Zeitpunkt eine Push-Benachrichtung, über die man in die App gelangt. Dort muss man die vorbereitete E-Mail nur noch mit einem Fingertipp abschicken. Alternativ ist die App auch mit Textnachrichten, zu besuchenden Webadressen oder Telefonnummern kompatibel. Der Vorteil im Vergleich zu anderen Apps: Man kann Nachrichten und Grüße vorbereiten, wenn man Zeit dafür hat – und muss sie am Tag X nur noch abschicken.

Spannend sind die vielen Details, an die der Entwickler von Remind Me Again gedacht hat. So kann man beispielsweise Benutzergruppen wie Sportverein oder Familie definieren, alle Kontakte eintragen und im Handumdrehen eine geplante Nachricht an alle eingetragenen Empfänger versenden. Zudem wird auf der Startseite der App angezeigt, wie viele Tage noch bis zum eingetragenen Ereignis verbleiben.

Für die ganz faulen Nutzer gibt es in Remind Me Again Vorlagen für bestimmte Ereignisse wie zum Beispiel Geburtstage, Weinachten oder Neujahr. Mit dem nächsten Update will der Entwickler eine Option integrieren, eigene Vorlagen zu erstellen und verwenden zu können. Außerdem soll die App eine PIN-Abfrage inklusive Touch ID sowie eine interaktive Benachrichtigung erhalten. Auch ein Widget ist laut Angaben des Entwicklers in Planung.

Insgesamt eine nützliche App für alle vergesslichen iOS-User. Uns gefällt das schlichte und übersichtliche Design, die nützlichen Funktionen und die Ankündigung des Entwicklers, Remind Me Again weiter verbessern zu wollen.

Der Artikel Remind Me Again: Nie mehr Geburtstagsgrüße für Oma vergessen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Native Instruments stellt Mac-kompatibles DJ-System vor

Der auf Musikprodukte spezialisierte Hersteller Native Instruments hat ein neues, Mac-kompatibles DJ-System auf den Markt gebracht. Mit Traktor Kontrol S8 können DJs aller Stilrichtungen Live-Auftritte durchführen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft verspottet erneut das MacBook Air

Microsoft nimmt in einer weiteren Werbekampagne die Tatsache aufs Korn, dass Apples MacBook Air ein Notebook ist - und nur ein Notebook . So wie schon beim Surface 3, das sich dank abnehmbarer Tastatur als Notebook und Tablet nutzen lässt, demonstriert Microsoft jetzt mit dem Lenovo Yoga 3 die angeblichen Schwächen des MacBook Air. Der Clip namens "Let's dance" stellt das Yoga 3 als dünner, v...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lenovo Yoga 3 Pro vs. MacBook Air – Microsoft veröffentlicht Spot

Microsoft greift erneut gegen Apple an und zeigt in einem nun veröffentlichten Video die Vorteile der Bauweise vom Windows-Laptop Lenovo Yoga 3 Pro gegenüber dem Apple MacBook Air.

Yoga 3 Pro

Im „Video-Battle“ der beiden Geräte stellt Microsoft zunächst heraus, dass das Lenovo Yoga 3 Pro mit nur 13 Millimetern gut 4 Millimeter dünner als das Apple-Laptop ist. Danach wird die Tablet-Eigenschaft vom Lenovo Yoga 3 Pro beworben. Bei diesem Gerät handelt es sich nämlich um ein Convertible, das zudem über ein Touchscreen-Display verfügt, das Apple im MacBook Air bekanntlich nicht einsetzt. Im Werbespot gewinnt das Lenovo Yoga 3 Pro gegen das MacBook Air. Doch ist dieser „Sieg“ gerechtfertigt? Viele wichtige Punkte unterschlägt Microsoft nämlich.

Kein objektives Battle der beiden Geräte

Das Lenovo Yoga 3 Pro ist zweifelsohne ein interessantes Gerät. Da es jedoch ein Convertible ist, fällt ein direkter Vergleich etwas schwer. Zudem wird das Windows-Laptop auch nicht aus Aluminium wie das Apple MacBook Air gefertigt und dürfte höchstwahrscheinlich nicht dieselbe hohe Akkulaufzeit bieten. Außen vor haben die Marketing-Experten von Microsoft zudem den Preis gelassen. Mit 1.599 Euro schlägt das Lenovo Yoga 3 Pro nämlich im Vergleich zum MacBook Air mit einer 512 GB SSD genau 100 Euro teurer zu Buche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Jahre Ayee eBay-Tools: Ayee Power Banner als neues Marketing-Tool für eBay-Händler!

Seit zehn Jahren kümmert sich Ayee aus Hürth nun schon um die Belange der Powerseller auf eBay. Die Werkzeuge und Tools helfen dabei, die eigenen eBay-Angebote noch besser untereinander zu bewerben. Passend zum Jubiläum stellt Ayee den Ayee Power Banner vor - ein Flash-freies Marketing-Tool, das jeder Verkäufer in Sekunden für sich nutzen kann.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Indische Firma will Apple die Marke "iPhone" streitig machen

Indische Firma will Apple die Marke "iPhone" streitig machen

Das Unternehmen iVoice Enterprises hält seit 2007 ein Trademark auf den Begriff "iFon". Der sei so nah an "iPhone", dass Apples Marke gestrichen werden müsse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musiker Trent Reznor arbeitet bei Apple an Musik-Projekt

Der bekannte Rocker und Komponist Trent Renzor arbeitet bei Apple an einem geheimen Projekt. Es wird vermutet dass Apple an einem ganz neuen Format arbeitet, wie Nutzer künftig Musik konsumieren und erleben.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touch ID und die trügerische Sicherheit

Apples Touch ID ist zum Anmelden bei Apps ist eine sehr komfortable Geschichte. Es vergeht seit der Veröffentlichung von iOS 8, mit dem Touch ID für 3rd Party Apps verfügbar wurde, kaum eine Woche, in der nicht irgendein anderer Entwickler mit der Integration dieses Features in seiner App hausieren geht.

Doch wie sieht es mit der Sicherheit von Touch ID, fernab der hinlänglich bekannten Sicherheitsprobleme, die bei der Verwendung eines Fingerabdrucks entstehen, aus?!

2014-11-03_12h42_57

Andreas Kurtz beschäftigt sich in seinem Blogeintrag ausgiebig mit diesem Thema und zeigt am Beispiel der Dropbox App welch trügerische Sicherheit Apple mit dem Local Authentication Framework, einer API, die Apple zur Verwendung von Touch ID den Entwicklern zur Verfügung stellt, dem Nutzer vorgaukelt.

Since I first heard about this new framework, I have questioned its usefulness. Ultimately, Local Authentication becomes only important when an unlocked device falls into the wrong hands. Than Local Authentication is designed to ensure that, when an app is launched, an additional login screen is displayed to prevent access to the app’s contents. However, in this very moment it is still possible, e.g., to directly access all app data via the USB interface (for example, by creating a backup). After all, the device is already unlocked (otherwise you wouldn’t need Local Authentication).

Ähnliche Sicherheitsbedenken hat auch die Subsembly GmbH aus München, die erst letzte Woche Touch ID in ihre großartige Online-Banking App Banking 4i integriert hatte. Wie auf der Facebook-Seite des Entwicklers zu lesen, ist man mit Apples Umsetzung des Local Authentication Frameworks unzufrieden, hat aber dennoch über einen sogenannten Zweitschlüssel einen Weg gefunden, der das eigentliche Passwort zum Entsperren der App nicht lokal auf dem iPhone oder iPad speichert.

Die übliche, von Apple empfohlene Vorgehensweise für die Implementierung von Touch ID sieht vor, dass das mit Touch ID zu schützende Passwort einfach im Schlüsselbund auf dem Gerät gespeichert wird. Unser Grundprinzip, das Passwort niemals irgendwo in irgendeiner Weise zu speichern wäre damit gebrochen. Nun kann man argumentieren, dass der Schlüsselbund in iOS sehr sicher ist, und die Speicherung des Passworts im Schlüsselbund deshalb kein Risiko darstellt. Ich glaube das nicht. So kann zum Beispiel ein “trojanisches Pferd” auf einem iPhone mit Jail-Break den Schlüsselbund einfach auslesen.

-> iOS 8 Touch ID Authentication API
-> Touch ID in Banking 4i

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bereitet Anleihenemission in Euro vor

Aktuellen Medienberichten zufolge bereitet Apple eine Anleihenemission in Euro vor. Im Laufe des heutigen Tages könnte eine Telefonkonferenz nähere Details an Tageslicht bringen. Das WSJ will diese Informationen aus Bankenkreisen in Erfahrung gebracht haben. Die Telefonkonferenz, welche von Goldman Sachs und der Deutschen Bank veranstaltet wird, soll im Laufe des heutigen Tages stattfinden.

apple_logo_kudamm_61px

Das WSJ macht darauf aufmerksam, dass Apple bereits im veragangenen Jahr eine Rekordemission von 17 Milliarden Dollar und im April dieses Jahres 12 Milliarden erzielt hatte. Bisher hat Apple seine Anleihen allerdings nur in Dollar verkauft. Dieses Mal könnte Apple die Denominierung in Euro in Erwähnung ziehen. Apple wird von der Ratingagentur Moodys Investors Service mit AA1 und von Standard & Poor´s mit AA+, bewertet, der zweithöchsten Bonitätsnote.

Aufgrund des historischen Niedrigzinsniveaus in Europa könnte sich Apple auf diese Art und Weise in Euro günstig mit Kapital versorgen. Vereinfacht ausgedrückt: Erhält ein Kunde auf seinem normalen Sparbuch derzeit beispielsweise 0,5 Prozent Zinsen, so könnte Apple Anlegern 1 Prozent bieten und sich so Fremdkapital besorgen. Doch warum macht Apple Schulden, wenn es gleichzeitig auf einem gewaltigen Geldberg sitzt? Apple macht Schulden, um das eigene Aktienrückkaufprogramm zu finanzieren. Apple könnte zwar auf die eigenen Geldreserven zurückgreifen, doch das der größte Teil des Geldes außerhalb der USA lagert, würden hohe Steuern beim Transfer in die USA anfallen. Deutlich attraktiver ist es, Anlagen auszugeben, Schulden zu machen und dafür vergleichsweise niedrige Zinsen zu zahlen. Im letzten Jahr sind wir etwas näher auf die Thematik eingegangen. Alles Wissenswerte dazu könnt ihr hier nachlesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Briefcase Pro – Datei-Manager, Dokument-und PDF-Reader

Briefcase ist ein all- in-one- Belegleser und Manager für iPhone, iPad und iPod Touch.

Die App kann Dateien von Kamera , Fotoalbum, PC / Mac (via Wi-Fi oder iTunes) importieren , E-Mail -Anhänge, GoogleDrive , Dropbox, SkyDrive , Box und so weiter. Alle Dateien werden auf Ihre deivce lokal gespeichert , so dass Sie sie zu lesen überall genießen !

Merkmale:
● Kopieren von Dateien von einem Mac oder PC via Wi-Fi oder iTunes
Jeder Mac OS X, Windows XP/Vista/7 Computer können Sie Dateien auf dem iPhone , iPad und iPod Touch übertragen und betreiben es wie ein WLAN- Flash-Laufwerk. Keine zusätzliche Software erforderlich ist.

● Zugriff Dropbox, GoogleDrive , SkyDrive , Box
Pocket- Aktentasche erlaubt Ihnen, von Dropbox, GoogleDirve , SkyDrive , Box Download-und Upload -Dateien.

● Dokumente Viewer und Manager
Unterstützt Ansicht PDF -Datei , Microsoft Office-Dokumente (Word, Excel & Powerpoint) , iWork -Dokumente ( Keynote, Pages , Numbers ) , Bild-Dateien (JPG , PNG , GIF, TIFF und andere) und andere Text-Datei .

● Wiedergabe Media-Dateien
Unterstützt Audio- (MP3 , AAC, Apple Lossless, AIFF, WAV ) und Video ( MOV, MP4 , M4V -Datei) Wiedergabe.

● Teilen Dateien mit Ihren Freunden
E-Mail -Dateien direkt aus Pocket- Aktentasche . Freigeben von Dateien über die Funktion “Wi -Fi- Sharing” .

● Passwort -Schutz unterstützt
Passcode bei App Start erforderlich

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smash Champs: “Fruit Ninja” prügelt sich mit Wildtieren

Von Kiloo, Entwickler des erfolgreichen Subway Surfers (AppStore), kam vergangene Woche Smash Champs (AppStore) heraus. In der kostenlosen F2P-Universal-App ist es eure Aufgabe, einen Dojo-Neuling zu trainieren. Wie das geht, erklären wir euch nun.

Zu Beginn wählt ihr erst einmal euren Schützling aus. Es gibt insgesamt sechs Charaktere, die auf drei Elemente aufgeteilt sind. Eisbär und Affe gehören zur Erde, welcher effektiv gegen Feuer ist. Zum Feuer gehören Fuchs und Leopard und ist zwar schwach gegen Erde, dafür aber effektiv gegen Schatten. Und zum Schatten gehören Krokodil und Hyäne. Schatten ist, wie nicht anders zu erwarten, gut im Einsatz gegen Erde.

Habt ihr einen Charakter gewählt, ist es nun eure Aufgabe, ihn möglichst gut zu trainieren. Erfahrung kommt erfahrungsgemäß durch Kämpfe – und um die dreht es sich auch in diesem Beat’em Up, auch wenn sie etwas anders ausfallen als gewohnt. Doch mal langsam. Ihr fragt euch sicherlich, wie das Kampfsystem denn nun genau ausschaut?!?
Smash Champs iPhone iPadSmash Champs iOS
Also gut, wir wollen euch aufklären: Bevor ihr die Kämpfe animiert betrachten dürft, müsst ihr selbst erstmal schuften – aber vorher. Ihr müsst, wie man es aus Fruit Ninja (AppStore) kennt, Kugeln , die durch die Lüfte fliegen, per Wischer zerteilen. Neben den normalen Kugeln in grün gibt es noch stachelige Exemplare, die ihr nicht treffen dürft, denn sonst verliert ihr Punkte, die später für den Kampf wichtig sind. Außerdem gibt es Spezial-Kugeln, die euch zusätzliche grüne Kugeln bringen, mit denen ihr gute Kombo-Treffer erzielen könnt.

Nachdem alle Kugeln abgearbeitet sind – verlieren könnt ihr nicht, auch wenn ihr die Kugeln nicht trefft oder vermehrt die Stachel-Kugeln erwischt – wird eure Punktzahl ausgewertet. Jede getroffene Kugel bringt einen Punkt. Kombinationen und das Säubern des gesamten Bildschirms, sprich alle gleichzeitig hochfliegenden Kugeln, bringen Zusatzpunkte. Zusätzlich wird eure Stärke eingerechnet, die sich aus eurem Level und euer Ausrüstung ergibt.

Bei den Kämpfen, die ihr zunächst gegen euren Lehrmeister und später gegen andere Spieler bestreitet, seid ihr dann zum Zuschauen verdammt. Je nachdem, wie gut ihr vorher im Training abgeschnitten, wie die Element-Zusammenstellung zwischen dir und dem Gegner (bringt zehn Punkte Vorteil ein) und wie stark euer Kämpfer trainiert ist, verliert oder gewinnt ihr halt. Der Kampf selbst wird im Best of 5 System ausgetragen, wer also drei Kämpfe gewinnt, hat auch den Gesamtsieg.
Smash Champs iPhone iPadSmash Champs iOS
Ausrüstung könnt ihr euch für Münzen, die ihr durch erfolgreiche Kämpfe erhaltet, kaufen. Je mehr Geld ihr investiert, desto mehr Stärke-Punkte bringen diese – und erhöhen damit auch eure Siegchance in den zwar optisch ansprechend animierten, aber doch recht eintönigen Kämpfen.

Smash Champs (AppStore) hat eine hübsche Aufmachung und erweitert das bekannte Fruit-Ninja-Gameplay um die Kämpfe. Ihr messt euch also mit einem Kontrahenten – aber nicht direkt im Wettkampf, sondern vorher in der Kampfvorbereitung. Uns hat das Spiel nicht wirklich überzeugt. Hinzu kommt ein gewisser Facebook-Zwang, denn wer sich nicht mit seinem Facebook-Account anmeldet, muss als Gast spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Day Zero: Countdown-App jetzt neu mit Widget

Die Countdown-App Day Zero haben wir schon im Januar empfohlen. Nun gibt es ein großes Update mit Widget.

Wie der Entwickler uns berichtet, ist seit Version 2.0 ein eigenes Widget an. Dieses zeigt unter “Heute” dann die nächsten vier Events samt Restzeit (verbleibende Tage, Stunden, Minuten und Sekunden). Positiv fällt auf:

Day zero Widget

Die App läuft etwas flotter als die Vorgänger-Version. Wenn Ihr gern die Tage bis zum nächsten Geburtstag, bis zu Weihnachten oder einem anderen speziellen Datum runtergezählt haben möchtet, können wir die Kaufempfehlung bestätigen. Unten hängen wir noch ein Video zur App an.

Day Zero - Event Countdown Day Zero - Event Countdown
Keine Bewertungen
0,89 € (iPhone, 1.5 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deadline platziert geschätzten Todeszeitpunkt als Widget

v-totWenn wir uns anschauen, wir sehr sich Apples Gesundheits-Applikation Health stellenweise bei der Kalkulation eurer täglichen Bewegungseinheiten verrechnet, dann wollen wir uns gar nicht ausmalen, wie wenig zuverlässig die von Deadline angezeigten Termine wohl sein werden. Die nicht ganz ernst gemeinte 90-Cent-Applikation greift auf die von der Health-App katalogisierten Gesundheitsdaten zu und versucht euren Todeszeitpunkt aus den so verfügbaren [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac OS X 10.10: Apple veröffentlicht Darwin-Quellcode

Wie üblich nach Veröffentlichung neuer Versionen seines Mac-Betriebssystems hat der Hersteller die Open-Source-Bestandteile publiziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slots Goldene Grab des Anubis HD – VIP Lounge 777 Spielautomat !

Genießen Sie jetzt die Spannung eines wirklichen Casinos auf Ihrem Telefon und spielen Sie, wann immer Sie wollen. Nur tippen und es dreht sich!

Dieser Spielautomat spielt sich wie im Traum – leicht verständlich, große Gewinne und tolle Boni!

Sagenhafte Grafiken, flüssige Animationen, fantastische Boni und stimmungsvolle Geräusche garantieren ein erstklassiges Spielautomatenerlebnis.

Ausstattung:

• GRATIS Münzen für den Start Schatz
• Bis zu 5.000 zusätzliche Münzen GRATIS als täglicher Bonus
• Münzeinwurf für 5, 10, 25 oder 50 automatische Spins
• Setzen Sie 5, 10, 25, 50, 100, 500 oder 1.000
• Verbessert durch atemberaubende Retinagrafiken
• Automatische Wiedergabe
• Optisch unterhaltsam durch Lichteffekte & animierte, fließende Grenzen

Eingebunden in das Game Center, werden Ihre Münzen automatisch in der High Roller-Bestenliste gespeichert. Schlagen Sie jetzt Ihre Freunde mit der höchsten Anzahl an Münzen. Maximieren Sie Ihren Einsatz und knacken Sie diesen Jackpot!

Erreichen Sie mehr als 1 Paar und Sie nehmen automatisch an der “Bonusrunde” teil, während Sie gleichzeitig auch während des gesamten Spiels Achievements gewinnen können.

BONUS RUNDEN

Wählen Sie die richtigen Knöpfe ohne 3 “X” zu bekommen und Sie können bis zu mehrere Tausend Münzen gewinnen. Münzwerte können auch vervielfacht werden für noch höhere Auszahlungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
6 CableDrop Clips

Gadget-Tipp: 6 CableDrop Clips ab 1.53 € inkl. Versand (aus China)

Sorgt für Ordnung auf dem Schreibtisch…

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

RSS-Reader Vienna in finaler Version 3.0 erschienen

Vienna, ein kostenloser Reader für Atom- und RSS-Newsfeeds, ist in der finalen Version 3.0 (6,6 MB, mehrsprachig) erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

150 Euro Rabatt beim Retina iMac und MacBook Pro, 100 Euro Rabatt aufs MacBook Air mit MacTrade Gutschein (zusätzlich Studentenrabatt)

Retina iMac Bilder kaufen? Kein Problem. Aber auch beim MacBook Pro, MacBook Air und Mac Pro könnt ihr bares Geld sparen. Wir haben gute Nachrichten für euch, wenn ihr derzeit darüber nachdenkt, euch einen neuen Mac anzuschaffen. Der Online-Händler MacTrade hat eine neue Rabattaktion gestartet, bei der ihr beim Kauf eines neues Macs richtig Geld sparen könnt. Ganz gleich, ob ihr euch für einen Retina iMac, MacBook Pro mit Retina Display, MacBook Air oder Mac Pro entscheidetn, wir können euch nur die Empfehlung aussprechen, im Online-Store von MacTrade vorbei zu gucken. Ihr spart mit dem MacTrade Gutschein stolze 150 Euro beim Kauf eines Retina iMac, MacBook Pro, Mac Pro, 27“ iMac und 21,5“ iMac (Ausnahme 1,4GHz Modell). Immerhin noch sehr gute 100 Euro Sofort-Rabatt erhaltet ihr beim Kauf eines MacBook Air sowie beim 21,5“ iMac mit 1,4GHz. Viel leichter könnt ihr beim Kauf eines Macs kein Geld sparen

mactrade_retina_imac_150

MacTrade Gutschein

Im MacTrade Online-Store hält der Händler einen neuen MacTrade Gutschein bereit, der ab sofort eingelöst werden kann. 150 Euro bzw. 100 Euro lassen sich bein Kauf eines neuen Retina iMacs, MacBook Pro, MacBook Air etc. sparen. Die Preise im MacTrade Store liegen sogar leicht unter dem Niveau im Apple Store, so dass der Rabatt im Vergleich zum Apple Online Store noch etwas höher ausfällt.

Rabatt-Beispiele

Natürlich haben wir auch ein paar Preisbeispiele für euch parat. Wir beginnen mit dem Retina iMac. Dieses Gerät wurde erst vor wenigen Tagen vorgestellt und ist sicherlich aktuell das gefragteste Modell. Für den 27“ iMac mit Retina Display, 3,5GHz Quad-Core Intel Core i5 (Turbo-Boost bis zu 3,9GHz), 8GB Arbeitsspeicher, 1TB Fusion-Drive, AMD Radeon R9 M290X mit 2GB Videospeicher, USB 3.0, Thunderbolt 2, FaceTime HD Kamera und vieles mehr zahlt ihr mit dem 150 Euro Gutschein nur 2449 Euro (Apple Online Store: 2599 Euro).

Für das neue 11“ MacBook Air mit 1,4GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 2,7GHz), 4GB Ram, Intel HD Graphics 5000, 128GB SSD, FaceTime HD Kamera, Thunderbolt, USB 3.0 und mehr zahlt ihr bei MacTrade inkl. 100 Euro Sofort-Rabatt nur 789 Euro. (Apple Online Store: 899 Euro).

mactrade241014-1

Das 13“ Retina MacBook Pro mit 2,6GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris Graphics, HDMI, Thunderbolt 2, USB 3.0, FaceTime HD Kamera und vielem mehr kostet inkl. MacTrade Gutschein nur 1139 Euro (Apple Online Store: 1299 Euro).

Blicken wir noch auf das 15“ Retina MacBook Pro mit 2,2GHz Quad-Core Intel Core i7, 16GB Arbeitsspeicher, 256GB SSD, Intel Iris Pro, FaceTime HD Kamera, USB 3.0, Thunderbolt 2 und vielem mehr. Hier werden inkl. MacTrade Gutschein nur 1839 Euro (Apple Online Store: 1999 Euro).

So löst ihr den MacTrade Gutschein ein

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den Mac eurer Wahl in den Warenkorb
  • Ihr benutzt den Gutscheincode „AKTION-100EURO-OFF“ (MacBook Air und 21,5“ iMac 1,4GHz)
  • Ihr benutzt den Gutscheincode „AKTION-150EURO-OFF“ (Retina iMac, MacBook Pro, Mac Pro, 27“ iMac und übrigen 21,5“ iMac)
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren Bildhälfte
  • Das Mactrade System rabattiert Ihren Einkauf dann direkt mit 100 bzw. 150 Euro

Hinweise

Bitte beachtet, das dieser Gutschein nur mit qualifizierten Macs einlösbar ist.
Qualifizierte Macs sind die folgenden Produkte: MacBook Air, MacBook Pro, iMac und Mac Pro. Alle anderen Artikel (Mac mini, Apple TV, iPad, iPod, iPhone oder ähnliches) sind NICHT mit dem Gutschein kombinierbar!

Studentenrabatt gibt es zusätzlich.

„Stay Hungry, Stay Foolish“ T-Shirt geschenkt

Kunden, die sich für den Kauf eines Macs bei MacTrade entscheiden, erhalten noch ein kleines Geschenk hinzu. Es gibt nicht nur den Rabatt auf den Mac, sondern auch ein kostenloses „Stay Hungry, stay Foolish“ T-Shirt. Dieses findet ihr unter dem Warenkorb und könnt es eurer Bestellung einfach kostenlos hinzufügen.

Update: Studentenrabatt

Die bis zu 150 Euro Sofort-Rabatt sind schon ziemlich attraktiv. Aufgrund eurer Nachfragen, möchten wir gerne noch mal auf das Thema Studentenrabatt eingehen. Positive Nachrichten. Studenten sparen doppelt. Mit dem Studentenrabatt, den MacTrade g gewährt, wird das Angebot sogar noch einmal attraktiver. Ihr könnt den 150 Euro Sofort Rabatt genau so wie den 100 Euro MacTrade Gutschein mit dem Apple Studentenrabatt bei MacTrade kombinieren. Somit zahlen Studenten, wenn sie den Retina iMac über MacTrade kaufen, für das Gerät nur 2241,08 Euro.

Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBook - Buchhaltung für Selbständige 2015 ist fertig!

LogEngine Image

Nach Umsatz 2015 habe ich jetzt auch das iBook – Buchhaltung für Selbständige aktualisiert.

Das Büchlein “Buchhaltung für Selbständige – in einfach” ist eine kleine Zusammenfassung aller Dinge, die wir Selbständigen zu beachten haben, erklärt die wichtigsten Begriffe, gibt eine Übersicht über die Regeln, denen wir zu folgen haben, gibt Tipps und Tricks, wie wir es uns einfach machen können, erklärt in einfachen und verständlichen Worten (OK, ich versuche es zumindest) und vor allem Schritt für Schritt, wie wir unsere lästige Buchhaltung und Voranmeldung so schmerzfrei wie möglich erledigen können und beinhaltet auch eine Ansammlung von nützlichen Links.

Es richtet sich primär an all jene, die mit einem Steuerberater zusammen arbeiten, es ist keine Sammlung von Steuertipps oder einer Expertenerklärung, wie man am besten seine Steuererklärung selber verbricht. Dafür gibt es wahrlich bessere Bücher. Die sind dann allerdings mit großer Wahrscheinlichkeit nicht so locker geschrieben.

Zeitgleich habe ich auch neue Versionen von Umsatz 2015 veröffentlicht. Umsatz Benutzer finden somit die neuste Auflage direkt ins Programm eingebaut. Alle anderen können es schon mal von mir laden:

» iBook – Buchhaltung für Selbständige als iBook laden
» iBook – Buchhaltung für Selbständige als PDF Datei laden

Bis das jetzt im iBook Store aktualisiert auftaucht, kann dauern und für Amazon muss ich das jetzt erst noch mühsamst mit Hilfe von hässlichen Java Programmen und mit viel Fluchen anpassen …

iBook – Buchhaltung für Selbständige Webseite

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie steigt weiter

150px-Apple_logo_black.svg

Die Aktie von Apple ist im Moment auf einem noch die dagewesene Niveau angelangt und derzeit wird damit gerechnet, dass der Wert der Aktie weiter steigen wird, da die Quartalszahlen sehr gut waren und auf Grund der guten iPhone-Verkäufe der Ausblick auch äußerst positiv ist. Die Aktie liegt im Moment nach dem “alten Wert” berechnet bei 756 US-Dollar und bei einem Einzelpreis von 108 US-Dollar, was bis jetzt noch nie da war.

Grundsätzlich ist Tim Cook für diesen Aktienhöhenflug verantwortlich, da unter seiner Führung alles richtig gemacht wurde und das Unternehmen damit auch richtig aufgestellt hat. Welche Pläne Tim Cook noch hat, ist nicht ganz geklärt. Man wird aber wahrscheinlich noch weitere Aktienpakete zurückkaufen, um den Wert des Unternehmens zu steigern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch soll im “Frühling” kommen

Bislang hat sich Apple eher zurückgehalten, was ein mögliches Veröffentlichungsdatum der Apple Watch angeht. Seit der Vorstellung Anfang September hieß es immer nur “Anfang 2015″. Die Chefin für das Apple-Retail-Geschäft hat sich in einem Video an die Mitarbeiter jetzt etwas konkreter geäußert.

Wann kommt die Apple Watch? Laut Apple war es “Anfang 2015″, laut Gerüchten soll der angepeilte Termin der Valentinstag gewesen sein. Daraus wird wohl nichts, denn Senior Vice President of Retail and Online Stores Angela Ahrendts hat nun eine Videobotschaft an ihr Retail-Team verschickt und lässt darin verlauten, dass es im Frühling 2015 soweit sein soll.

Weiterhin bedeutet das Memo Lernarbeit für die Angestellten, denn das Team in den Apple Stores soll spätestens ab dem Tag der Markteinführung fit sein, was die Präsentation der Apple Watch angeht, damit Kunden immer eine umfassende Antwort auf ihre Fragen erhalten. Deshalb werden die Angestellten in der kommenden Zeit an Trainings teilnehmen müssen.

Die Verzögerung – immerhin wurde Anfang September bereits einiges von der Apple Watch gezeigt, soll auf Detailverbesserungen zurückzuführen sein, die Apple noch vornehmen will, bevor die Smartwatch an den Start geht. Beim Hands-On nach der Keynote ist Journalisten aufgefallen, dass die ausgestellten Smartwatches keine echte Software zu bieten hatten, sondern Videos abspielten, was darauf hindeutet, dass die Software schlicht und ergreifend noch nicht vorzeigbar ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Designchef: Apple Watch auch als Wecker nutzbar

Apple-Manager Jonathan Ive

Jony Ive verriet eine der Möglichkeiten der neuen Computeruhr aus Cupertino: Sie kann auch als lautloser Alarmgeber am Morgen verwendet werden. Doch eigentlich hatte Apple gesagt, die Uhr müsse täglich geladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tinker: Produktivität optimieren mit kleiner Timer-Anwendung inklusive Widget

Oft verschwendet man, sei es im Beruf oder privat, viel Zeit mit unnützen Tätigkeiten. Mit Tinker kann man sich zeitbasierte Ziele setzen.

Tinker 1 Tinker 3 Tinker 2 Tinker 4

Während andere Produktivitäts-Apps vornehmlich darauf bauen, die Zeit, die man mit einer bestimmten Aufgabe verbringt, zu erfassen und zu summieren, verfolgt Tinker einen konträren Ansatz. Die sehr minimalistisch in schlichtem Schwarz gehaltene iPhone-App setzt nämlich zielbasierte Timer, die einen daran erinnern, möglichst effektiv zu arbeiten. Tinker (App Store-Link) lässt sich zum kleinen Preis von 89 Cent aus dem deutschen App Store laden und benötigt neben 2,6 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 7.0 oder neuer. Alle Inhalte der seit Juni 2014 im App Store verfügbaren Anwendung stehen auch in deutscher Sprache bereit.

Wie gerade schon erwähnt, lassen sich mit Tinker schnell und einfach kleine Timer für bestimmte produktive Aufgaben erstellen. Möchte man beispielsweise den Abwasch binnen 20 Minuten erledigen, einen Artikel innerhalb von 2 Stunden schreiben, oder auch mindestens eine Stunde an einem Projekt arbeiten, bietet es sich an, die kleine App für diese Zwecke zu verwenden. Zwar gibt es auch einstellbare Timer in Apples eigener Wecker-/Uhren-App, allerdings werden diese nicht annähernd so gut visualisiert wie in Tinker – und verfügen außerdem nicht über optionale Benachrichtigungen, sobald ein Timer beginnt oder abgelaufen ist.

Fingergesten zum Erstellen & Widget in der Mitteilungszentrale

Tinker arbeitet mit einfachen Fingergesten, um neue Timer anzulegen und sie zu verwalten. Zum Erstellen einer neuen Aufgabe reicht es, die bekannte „Pinch-to-zoom“-Geste auszuführen. Der neue Timer lässt sich mit kurzer Beschreibung („Artikel schreiben“, „Projektarbeit“ o.ä.) versehen, auch das Datum und der geplante Zeitaufwand kann eingegeben werden. Hat man die Mitteilungen für Tinker aktiviert, wird man informiert, sobald der Timer beginnt – und auch, wenn selbiger abgelaufen ist.

Will man die entsprechende Aufgabe pausieren, genügt ein Fingertipp auf das mit einer Art Kreisdiagramm sehr übersichtlich angelegte Symbol des Timers, zum Fortfahren der Aktivität kann selbige Geste erneut verwendet werden. Muss man Änderungen am bereits erstellten Timer vornehmen, drückt und hält man das Kreissymbol, bis die Konfiguration der Aktivität erscheint.

Wer nicht ständig die App öffnen will, kann seine in Tinker erstellten Timer auch in der Mitteilungszentrale einsehen. Über ein kleines Widget, das einmalig eingepflegt werden muss, lässt sich die verbleibende Zeit für eine aktuelle Aufgabe samt eines Zeitstrahls einsehen. Pausieren oder bearbeiten kann man die Timer im Widget allerdings nicht, hier ist weiterhin der Blick in die App notwendig. Nichts desto trotz ist Tinker ein kleines, praktisches Tool bei produktiven Aufgaben, das helfen kann, fokussierter zu arbeiten.

Der Artikel Tinker: Produktivität optimieren mit kleiner Timer-Anwendung inklusive Widget erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 3.11.14

Produktivität

Six Things Six Things
Preis: 0,89 €
Sessions Pro Sessions Pro
Preis: 1,79 €

Dienstprogramme

Foto & Video

Escape the Hellevator! Escape the Hellevator!
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Bildung

Medizin

Lifestyle

Musik

Unterhaltung

FB Birthday Reminders HD FB Birthday Reminders HD
Preis: Kostenlos
FB Birthday Reminders FB Birthday Reminders"
Preis: 4,49 €

Spiele

Monster Feed HD Monster Feed HD
Preis: Kostenlos
iRectangle iRectangle
Preis: Kostenlos
Bad Cats HD Bad Cats HD
Preis: Kostenlos
Assault Vector Assault Vector
Preis: Kostenlos
Calc It! Calc It!
Preis: Kostenlos
Stone Maze for iPad Stone Maze for iPad
Preis: 4,49 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 günstig vor Ort kaufen

Das neue Apple iPhone 6 ist seit der Präsentation auf der großen Keynote im September in einem eigenes dafür angemieteten Gebäude in aller Munde. Seit dem ersten iPhone aus dem Jahr 2007 hat Apple die Bildschirmgröße nicht verändert und bei 3,5 Zoll belassen, bis im Jahr 2012 das iPhone 5 mit 4-Zoll Bildschirm herauskam. Nun bieten die beiden neuen iPhone 6 Modelle einmal 4,7 Zoll und einmal sogar satte 5,5 Zoll. Wir zeigen euch in diesem Post, wo ihr das iPhone 6 in eurer direkten Umgebung billig kaufen könnt.

Zunächst einmal wollen wir auf die Highlights der beiden neuen iPhone 6 eingehen. In jedem Fall ist hier das nochmals verbesserte Retina-Display zu nennen, welches beim 4,7 Zoll Gerät mit 326 ppi (1334×750 Pixel) und im 5,5 Zoll Gerät mit 401 ppi (1920×1080 Pixel) auflöst. Im Vergleich zum iPhone 5s bieten beide Geräte augenscheinlich eine höhere Auflösung und das iPhone 6 Plus dazu eine höhere Pixeldichte, die deutlich sichtbar ist.

iphone_6_camera

Auch beim Prozessor hat Apple deutlich aufgerüstet und beiden Geräten den A8-Prozessor mit M8 Coprozessor spendiert, die im Zusammenspiel um 25 Prozent schneller sind als der A7 aus dem Vorgängermodell. Neben dem gesamten System profitiert auch die Kamera davon, welche jetzt einen größeren Sensor besitzt, der eine schnellere Fokussierung und Bildschärfe ermöglicht. Beim iPhone 6 Plus wird das Bild direkt beim Fotografieren optisch stabilisiert, dieses Privileg besitzt das kleinere iPhone 6 leider nicht.

Wo kaufen?

Die neuen iPhone 6 sind so ziemlich überall im Internet erhältlich, vor Ort wird es etwas schwieriger. Oft muss man beim Geschäft um die Ecke mit langen Lieferzeiten rechnen, wenn ein Online-Anbieter das Gerät schon auf Lager hat. Der große Vorteil beim Direktkauf ist jedoch, dass man sich vorab ein persönliches Bild machen kann und in Einzelfällen sogar den Preis noch runterhandeln, um einen günstigeren Preis als im Internet zu erhalten. Zusätzlich muss man keine Versandkosten zahlen und kann das Gerät bei Verfügbarkeit direkt mitnehmen. Eine große Handelskette ist beispielsweise Euronics, welche zahlreiche Filialen in Deutschland besitzt.

Wie man sieht, sprechen viele Faktoren für den Elektronik-Kauf vor Ort. Besonders wenn man ein Smartphone mit Vertrag kaufen will, sollte man sich vorab beraten lassen, um den an die persönlichen Bedürfnisse am besten angepassten Tarif zu erhalten und monatlich nicht unnötig Geld auszugeben für Leistungen, die man überhaupt nicht nutzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Rootpipe": Rechteausweitung für OS X 10.10 gibt Admin-Accounts direkt Root

OS X Yosemite

Ein Fehler, der offenbar mindestens in OS X 10.10 und 10.8.5 steckt, gibt lokalen Nutzern ohne Passworteingabe Super-User-Rechte. Was genau dahinter steckt, ist noch unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 3. November (4 News)

Auch heute liefert unser News-Ticker die wichtigsten Apple-News auf einen Blick.

+++ 12:53 Uhr – Video: Microsoft stichelt gegen MacBook Air +++

In einem neuen Werbespot bewirbt Microsoft das neue Yoga Pro 3 und stichelt stark gegen das MacBook Air.

+++ 12:43 Uhr – Apps: Threema wieder mit iOS 5 kompatibel +++

Kurze Radnotiz: Der sichere Messenger Threema (App Store-Link) ist ab sofort wieder mit iOS 5 kompatibel. Das Update auf Version 1.6.9 steht kostenfrei zum Download bereit.

+++ 7:27 Uhr – Apps: WWDC-App für iPhone 6 und iOS 8 optimiert +++

Mit dem Update auf Version 2.1.3 hat Apple die WWDC-App (App Store-Link) für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert. Weiterhin wurde der Support mit iOS 8 hergestellt, auch unerwartete Abstürze sollen nun der Vergangenheit angehören.

+++ 7:26 Uhr – Apple: Jony Ive als “San Francisco Treasure” geehrt +++

Jony Ive wurde auf einem exklusiven Event im San Francisco Museum Of Modern Art als “San Francisco Treasure” ausgezeichnet. Ive gehört zu den einflussreichsten Designern der Welt.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 3. November (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft tanzt MacBook Air in neuem Video aus

Wieder eine neue Werbe-Attacke von Microsoft gegen Apple: Diesmal wird das MacBook Air ausgetanzt.

In einem frischen Werbespot vergleicht Redmond das Air mit dem Yoga 3 Pro von Lenovo. Dieses Laptop kann – im Gegensatz zum Air – auch als Tablet verwendet werden. Das Yoga will auch mit Touchscreen punkten. Der Clip lehnt sich an das Werbe-Duell Siri gegen Cortana an, ist durchaus peppig, sorgt aber nicht dafür, dass wir das MacBook Air aufgeben würden…


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gelungenes Puzzle-RPG “Darkin” erstmals reduziert

Gelungenes Puzzle-RPG “Darkin” erstmals reduziert

Auch wenn Halloween längst schon wieder vorbei ist, gibt es noch eine weitere Preissenkung, die wie die Faust aufs Auge zum vergangenen Freitag passt. Denn der deutsche Indie-Entwickler ten foiled hats bietet Darkin (AppStore) aktuell für nur 0,89€ im AppStore an. Es ist die erste Preissenkung seit dem Release im Mai diesen Jahres, seit dem der Preis für die im AppStore mit vollen fünf Sternen bewertete Universal-App unverändert bei 2,69€ lag.
Darkin iPhone iPadDarkin iOS
Darkin (AppStore) ist eine Mischung aus Match-3-Puzzle und RPG. Auf einem Spielfeld geht es darum, mindestens drei gleiche Elemente zu kombinieren und so Vampire, Monster und Co zu besiegen. Diese greifen dich jede Runde an und nehmen dir einen Teil deiner Lebensenergie, müssen also schnell und geschickt vertrieben werden. Wie lange hältst du durch?

Mehr Infos über dieses absolut gelungene Spiel mit drei verschiedenen Spielmodi gibt es in unserer App-Vorstellung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft schaltet neuen Werbespot: MacBook Air vs. Lenovo Yoga 3 Pro

Microsoft hat einen weiteren Werbespot ins Rennen geschickt und das MacBook Air gegen das Lenovo Yoga 3 Pro antreten zu lassen. Ohne den Clip anzugucken, dürfte jedem klar sein, dass das Redmonder Unternehmen nur Disziplinen aussucht, bei dem das Yoga 3 Pro am Ende des Tages als Sieger hervorgeht. Alles andere wäre auch mehr als verwunderlich.

air_vs_yoga

Beim Yoga 3 Pro handelt es sich um ein Windows 8 Hybrid Gerät und somit um eine Kombination aus Notebook und Laptop. Genau wie beim Microsoft Surface 3 Pro wird das Yoga 3 Pro als eierlegende Wollmilchsau vermarktet, die zwei getrennte Geräte (Laptop und Tablet) überflüssig macht.

In dem Clip werden die Geräte anhand ihrer Dicke, dem Scharnier und ihrer Touch-Screen Eigenschaft verglichen. Anschließend heißt es im „Let´s Dance Contest“ Game Over und das Windows 8 basierte Gerät geht els Gewinner aus dem Clip hervor.

Ein paar Nebenaspekte lässt Microsoft natürlich unter dem Teppich fallen. Das MacBook Air startet bei 899 Euro, für das Lenovo Gerät müsst ihr mindestens 1599 Euro auf den Tisch legen. Zudem enttäuscht das Yoga 3 Pro bei ersten Leistungstests und die Akkulaufzeit hält auch nicht das, was sie verspricht. Und über das Design sowie das verwendete Betriebssystem lässt sich sicherlich auch streiten.

Das Lenovo Yoga 3 Pro ist das erste Gerät, welches auf die neuen Intel Core M Broadwell Prozessoren setzt. Auch Apple soll beim 12“ Retina MacBook, welches für kommendes Jahr erwartet wird, auf CPUs der Core M Baureihe setzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Saugnäpfe sind zurück: PowerSkin-Akkus für iPhone 6 und iPhone 6 Plus

handIm März 2013 hatten wir unseren ersten Kontakt mit den PowerSkin Zusatz-Akkus für das iPhone und haben euch damals mit einem ersten kurzen Video zu den ungewöhnlichen Stromspendern versorgt. Seit wenigen Tagen stehen die Saugnapf-Akkus nun auch in einer überarbeiteten Version für das iPhone 6 und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will weitere Anleihen ausgeben

Apple hat hohe Schulden - und sitzt gleichzeitig auf einem gewaltigen Geldberg von mehr als 160 Milliarden Dollar. Das Wall Street Journal berichtet jetzt, dass Apple weitere Anleihen ausgeben und den Schuldenstand damit erhöhen will. Apple benötigt hohe Summen, um das Rückkaufprogramm für Aktien zu finanzieren . Eigentlich könnte Apple dies auch aus dem eigenen Barvermögen tun, allerdings lieg...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gegen Apple Pay: Payback will beim bargeldlosen Bezahlen mitspielen

Nicht nur Apple will seinen Kunden mit Apple Pay einen mobilen Dienst zum Bezahlen bereitstellen. Auch Payback möchte in dieser Branche aktiv werden und in direkte Konkurrenz zu Apple Pay treten.

Diese Infos gab Dominik Dommick, Payback-Chef, in einem Interview mit der Wirtschaftswoche bekannt. Man arbeite demnach an einem eigenen Dienst. Dabei soll es nicht nur möglich sein, damit zu bezahlen, auch sollen damit weitere Aspekte abgedeckt werden. Bei Payback könnte dies beispielsweise das virtuelle Zeigen der Payback-Karte sein, die zum Sammeln von Bonuspunkten berechtigt. Bei Payback geht man davon aus, dass Mobile Payment alleine nicht ausreiche. Diese Lücke will man nun bedienen und letzten Endes schließen.

Das Payback-Payment System befindet sich derzeit noch in der Testphase, lässt also auf ein schnelles Rollout hoffen. Ein offizielles Start-Datum ist noch nicht bekannt.

(via Wiwo)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Markteinführung erst im Frühjahr 2015?

Die Apple Watch kommt möglicherweise etwas später auf den Markt als erwartet. Bisher nannte Apple "Anfang 2015" als ungefähren Zeitraum für den Verkaufsstart der Smartwatch - doch daraus wird offenbar nichts.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltmarkt-Anteil: iOS 12,3 Prozent, Android 83,6 Prozent

Neue Statistiken zeigen die aktuelle Aufteilung des Marktanteils der großen mobilen Betriebssysteme iOS und Android.

Android bleibt weiterhin auf Platz 1 mit 83,6 Prozent Marktanteil. Im letzten Jahr waren es noch 81,4 Prozent. Dabei wurden 268 Millionen Geräte verkauft, auf denen Android als Betriebssystem installiert war. Hier gibt es einen Zuwachs von 62,1 Millionen Geräten zu verzeichnen. Apple hingegen konnte die Verkäufe von 33,8 auf 39,3 Millionen Geräte steigern.

Android iOS Marktanteil Q3 14

Der Marktanteil von iOS ist dennoch gesunken – von 13,4 auf 12,3 Prozent. Platz 3 geht an Microsoft mit 10,5 Millionen verkauften Devices, was einem Zuwachs von 0,2 Millionen entspricht. Auch hier geht etwas vom Marktanteil verloren: 3,3 Prozent sind es aktuell. Blackberry liegt noch weiter hinten. 2,3 Millionen Verkäufe und 0,7 Prozent Marktanteil sind dem Unternehmen zuzuschreiben, wie StrategyAnalytics berichtet.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft-Werbung und SEGA Superstars Tennis

sega-iconEin Video und ein Spiel für die Mittagspause. Zunächst ein aktueller Microsoft-Werbespot, mit dem uns der Hersteller davon überzeugen will, dass das MacBook Air nichts taugt. Im Film wird das Apple-Notebook mit dem noch nicht verfügbaren, nahezu doppelt so teuren Windows-8-Convertible Yoga 3 Pro von Lenovo verglichen. Ihr bleibt trotzdem [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

xBooks

Verwalten Sie Ihre Lieblingsbücher in einer benutzerfreundlichen Datenbank

‣ Verwalten Sie Ihre Buch-Datensätze mit Autor, Verlag usw. und bewerten sie

‣ Erstellen Sie Ihre eigenen Kategorien für Bücher

‣ Abfrage für Ihre Bücher mit verschiedenen Funktionen

‣ Drucken Sie Ihre Abfrage-Ergebnisse in Berichten

Download @
Mac App Store
Entwickler: CMKrueger
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnellwahl-App Instacall kurzfristig kostenlos

insta--iconWer erinnert sich noch an die T9-Eingabemethode, mit der auf der Zifferntastatur alter Handys die Texteingabe erleichtert wurde? Die Schnellwahl-Applikation Instacall setzt das T9-Prinzip auf dem iPhone um euch so einen schnelleren Zugriff auf die gespeicherten Kontakte zu ermöglichen. Nach dem Start blendet die Wähl-App eine Zifferntastatur ein auf der ihr entweder eine Nummer wählen oder – mit schnellen Taps auf die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App will Todeszeitpunkt aus iOS-Gesundheitsdaten voraussagen

App will Todeszeitpunkt aus iOS-Gesundheitsdaten voraussagen

Mit der Health-App gibt es unter iOS 8 nun eine zentrale Sammelstelle für Gesundheitsinfos. Die Anwendung Deadline behauptet, darauf basierend das Ableben des Anwenders vorhersagen zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktkauf: 15 Prozent Rabatt auf 25-Euro-iTunes-Guthabenkarte

Die Supermarktkette Marktkauf hat eine Rabattaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis zum 08. November gibt es bei Marktkauf-Filialen 15 Prozent Rabatt auf 25-Euro-iTunes-Guthabenkarten. Allerdings nehmen nicht alle Filialen an der Aktion teil - eine vorherige telefonische Nachfrage ist daher zu empfehlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grusel-Adventure “Hellraid: The Escape” noch reduziert & mit zwei neuen Kammern

Kurze Info zum Grusel-Adventure Hellraid: The Escape (AppStore) von Shortbreak Studios. Seit Halloween, aber auch heute noch, gibt es die Universal-App wieder zum reduzierten Preis. Statt 2,69€ kostet euch der Download des im AppStore mit vier Sternen bewerteten Spieles nur 0,89€.

Wir wissen aber nicht, wie lange das Angebot noch gültig bleibt, ihr solltet euch also beeilen, wenn ihr Interesse an dem Spiel habt. Solltet ihr noch nichts von Hellraid: The Escape (AppStore) gehört haben, empfehlen wir euch unsere App-Vorstellung. In Ego-Perspektive schlägst du dich in diesem Spiel durch die Hölle und musst dabei auf deinem Weg aus dem Fegefeuer einige Puzzle und Herausforderungen bewältigen.

Und auch, wer das Spiel bereits installiert hat, kann sich über Neuigkeiten freuen. Denn der Entwickler hat vor wenigen Tagen ein neues Update in den AppStore gestellt, welches den Gruselspaß um zwei weitere Kammern erweitert…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Details zu den Spezifikationen des "iPad Pro" aufgetaucht

Apple

Das rund 12 Zoll große Apple-Tablet, das angeblich im Frühjahr erscheint, soll über verschiedene Neuerungen verfügen. Das meldet eine japanische Apple-Seite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire Phone soll weitergeführt werden

Amazon-Fire-Phone-Mayday

Die Verkaufszahlen des Amazon Smartphones “Fire Phone” sind nicht berauschend, da es sich gegen die Konkurrenz überhaupt nicht durchsetzen konnte. Laut dem Marketing-Chef von Amazon hat man nicht den richtigen Preis für das Smartphone veranschlagt und deshalb haben die Kunden nicht zugegriffen, oder waren sehr zögerlich und haben sehr lange überlegt, ob das Smartphone gekauft werden soll. Nichtsdestotrotz möchte Amazon nun wieder Geld in die Hand nehmen, um die zweite Generation in Angriff zu nehmen.

In den Augen vieler Experten dürfte dies aber auch kein Schritt in die richtige Richtung sein, da Amazon sich gegen Apple und Samsung nur schwer durchsetzen können wird. Mit Xiaomi kommt noch ein weiterer Smartphone-Hersteller dazu, der sich um den Marktanteil in den wichtigen Ländern wie den USA “prügelt” und deutlich bessere Vorraussetzungen mitbringt. Für Amazon wird es schwer, in diesem Business Fuß zu fassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kabel BW mit erweitertem Horizon-Angebot für Fernseher und Mobilgeräte

iconKabel BW bietet die TV- und Medienplattform Horizon von heute an auch für Kunden in Baden-Württemberg mit erweitertem Umfang an. Horizon war bei uns zuletzt im Januar Thema, damals wurde der Zugriff auf das Kabel-TV-Angebot per iOS-App vom heimischen WLAN-Netz aus eingeführt. Zusammen mit dem bereits für Unitymedia-Kunden [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Software-Updates ohne App Store durchführen

Updates für das System und System-Programme lassen sich nicht nur über das «App Store»-Programm, sondern auch über das Terminal installieren — es ist also nicht zwingend notwendig dazu den App Store zu öffnen. Nicht unterstützt werden damit jedoch Updates für Apps von Drittherstellern, auch nicht wenn diese über den App Store installiert wurden.

Für die Benutzung der Update-Befehle müssen diese mit dem root-Benutzer (sudo) ausgeführt werden.

Welche Updates sind verfügbar?

Mit dem folgenden Befehl können alle verfügbaren Software-Updates aufgelistet werden:

sudo softwareupdate -l

Einzelne Updates installieren

Will man eine einzelne anstehende Aktualisierung installieren, kann dazu folgender Befehl genutzt werden:

sudo softwareupdate -i NAME

… wobei «NAME» durch das zu installierende Packet aus der Update-Liste ersetzt wird (siehe Befehl unter «Welche Updates sind verfügbar?»).

Alle Updates installieren

Alle anstehenden Updates können mit folgendem Befehl installiert werden:

sudo softwareupdate -i -a
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grafikfehler beim MacBook Pro 2011: Sammelklage gegen Apple eingereicht

Zahlreiche Nutzer des MacBook Pro Early und Late 2011 mit 15- und 17-Zoll-Bildschirm klagen über Ausfälle des AMD-Grafikchips. Diese führen zu Grafikfehlern und Abstürzen des Macs, im schlimmsten Fall lässt sich das Gerät überhaupt nicht mehr starten. Apple hat sich zum Ärgernis vieler Betroffener bisher nicht offiziell zu den Problemen, die auf einen Serienfehler zurückzugehen scheinen, geäußert. Die Anwaltskanzlei Whitfield Bryson & Mason LLP hat in den USA nun eine Sammelklage gegen Apple...

Grafikfehler beim MacBook Pro 2011: Sammelklage gegen Apple eingereicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drift’n’Drive: Spaßiger Racer ohne In-App-Generve

Drift’n’Drive ist ein neues Rennspiel, das trotz einer relativ einfachen Grafik extrem viel Spaß macht.

Das gerade erst erschienene Game ist universal und unterhält Euch bestens, versprochen. Ihr spielt entweder allein oder gegen einen Freund im lokalen Mehrspieler-Modus. Letzterer wird auf einem Gerät gespielt. Hierfür empfehlen wir aufgrund der Display-Größe ein iPad. Die Steuerung ist schnell erlernt. Berührt Ihr den Bildschirm am rechten Rand, lenkt das Fahrzeug nach rechts und berührt Ihr den Rand links, lenkt Ihr in diese Richtung.

Drift N Drive Screen2

So versucht Ihr, auf der Strecke zu bleiben und auch dort Hindernissen auszuweichen. Jeder Geschindgkeitsverlust kann Euch zum Verhängnis werden, denn die Rennen sind meist eine Herausforderung. Im Ziel angekommen, erhaltet Ihr die obligatorischen Münzen. Diese gebt Ihr im Shop aus, um schneller fahren oder besser lenken zu können. Auch Boosts und Powerups können auf diese Weise erworben werden. In-App-Käufe gibt es glücklicherweise keine. Auch das Game Center ist angebunden. (ab iPhone 4,S ab iOS 8, englisch)

Drift Drift'n'Drive
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 21 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threaded layout for MailMate

MailMate, und an dieser Stelle empfehle ich unser Review, ist nicht nur ein extrem genialer E-Mail Client, sondern mit Sicherheit auch das am meisten unterschätzte Programm für den Mac.

Bei GitHub hat Max Andersen vor ein paar Tagen mit dem Threaded View ein neues Layout veröffentlicht, das alle zum Betreff gehörenden Themen und Nachrichten besser auflistet.

Screenshot 2014-10-31 11.01.06

Installation:

  1. threaded.plist herunterladen
  2. nach ~/Library/Application Support/MailMate/Resources/Layouts/Mailboxes/ kopieren (eventuell müssen die Verzeichnisse erst erstellt werden)
  3. MailMate neu starten und die Threaded Option im Menü über View > Layout auswählen

-> https://gist.github.com/maxandersen/

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kid’s Activity Center

Tauche ein in der Welt der reizvollen Apps nur für die Kleinen. Diese simplen doch cleveren Bildungsspielen für Kinder werden ihnen helfen um mehr Übung im denen, lösen und kreieren zu bekommen. Lernen kann toll sein mit diese Games.

  1. Preschool Numbers – Spiele und lerne – Bringt zahlen 1 bis 10 bei.
  2. Jigsaw – vorschulische puzzle für Kinder – Suche sie zusammen um ein komplettes Bild zu sehen.
  3. Easy Craft – Kinder Bastelbuch – Schaffe Zeit für die Bastelattacke der Kinder.
  4. Kid’s Mahlen und Farben (level)-Kinder werden es lieben um verschiedene Farben zu nehmen um eigene Kunstwerke zu kreieren.
  5. et’s write It Right- Bringt schreiben bei mit Zahlen, Großbuchstaben, Kleinbuchstaben und Formen.
  6. Play Peek a Boo – Toddler Treasure – Finde das Zielobjekt in einer Gruppe Früchte, Gemüse, Zahlen, Tiere und Fahrzeuge.
  7. Count My Pets- Lerne das Zählen indem man die Tiere und Vögel zu ihrem zu Hause schleppt.
  8. Pick and Match – Suche die Objekte zusammen.- Bringt bei um Sachen bei einander zu suche an Hand von Form, Größe, Farbe und andere Attributen.
  9. Mole Hunter- Haue Maulwürfe auf dem Kopf und habe Spaß mit verschiedene Jahreszeiten und Levels.

Errege und begeistere dein Kind mit diese Games und du wirst es auch lieben um wieder Kind zu sein. Die erstaunliche Apps sind genau das Richtige für Kinder da sie auf einfache Art und Weise lernen werden. Kleinkinder können hiermit spielen, aber auch größere Kinder.

Funktionen:

  • Zahlen, Formen, Farben etc. lernen
  • Super kreative Bilder
  • Angenehme Musik
  • Verschiedene Spiele
  • Multisensorische Lernspiele
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PowerCube: Steckdosenwürfel mit USB ab 14 Uhr im Amazon-Blitzangebot

Amazon listet ab 14 Uhr interessante Angebote, die wir kurz auflisten möchten.

Powercube

Wer auf dem Schreibtisch für Ordnung sorgen möchte, kann mit dem Steckdosenwürfel PowerCube Abhilfe schaffen. Auch bei uns kommt der außerordentlich praktische Würfel auf dem Schreibtisch zum Einsatz, um einen einfachen Zugang zum Stromkreis zu schaffen.

Der Vorteil des PowerCubes liegt auf der Hand: Der PowerCube verfügt über vier Steckdosen und 2 USB-Slots zum Aufladen diverse Geräte. Beide Ports können iPhone, iPad & Co. mit 2,1A aufladen, also mit voller Geschwindigkeit. Zusätzlich lässt sich der Würfel mit einer Halterung direkt auf den Schreibtisch (oder ähnliches) kleben, mit dem drei Meter langen Stromkabel findet man sicherlich eine in der Nähe gelegene Steckdose.

Der PowerCube muss natürlich nicht zwingend auf dem Schreibtisch eingesetzt werden, sondern dient als intelligente Mehrfachsteckdose, die in vielen Bereichen ihre Vorteile ausspielen kann. Der aktuelle Preis liegt bei 29,59 Euro, was derzeit auch der günstigste Internetpreis ist. Das Blitzangebot ab 14 Uhr wird also einen attraktiven Preis bieten.

  • allocacoc PowerCube DuoUSB Extended 3 m” ab 14 Uhr im Amazon-Blitzangebot (Amazon-Link)

Weitere Blitzangebote

Wie immer gilt: Die Stückzahl ist begrenzt. Bei Interesse solltet ihr pünktlich zur angegebenen Zeit dasProdukt dem Warenkorb hinzufügen. Auf dieser Sonderseite (im Safari öffnen) könnt ihr alle Blitzangebote sehen, auf den Produktseiten werden die Blitzpreise aber auch angegeben.

Der Artikel PowerCube: Steckdosenwürfel mit USB ab 14 Uhr im Amazon-Blitzangebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Notizverwaltung Evernote

Die Notizverwaltung Evernote liegt seit dem Wochenende in der Version 5.7 (63,9 MB, mehrsprachig) vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Verkaufsstart im Frühling 2015

Einige Details rund um die Apple Watch hat der Hersteller aus Cupertino bereits bekannt gegeben, bei anderen Details hält sich Apple bedeckt. Ein großes Fragezeichen steht nach wie vor hinter dem Verkaufsstart der Apple Watch. Im Rahmen der September Keynote hat Apple vage von Anfang 2015 gesprochen. Erst kürzlich gab Tim Cook in einem Gespräch zu verstehen, dass man die Apple Uhr „früh“ im kommenden Jahr in die Verkaufsregale bringen wird.

Apple Watch 2

Nun hat sich Apple Store Chefin Angela Ahrendts geäußert, und von Frühling 2015 gesprochen. Vor wenigen Tagen hat sich Ahrendts per Videobotschaft an ihre Mitarbeiter gerichtet, und über die Apple Watch gesprochen. Eine Mittschrift des Videos liegt den Kollegen von 9to5Mac vor.

So, again, we do – you guys were hired because you’re the best people in the world. And you know how to service customers, but we are sprinting a marathon and it’s not going to stop. Right? We’re going into the holidays, we’ll go into Chinese New Year, and then we’ve got a new watch launch coming in the spring.

Die Retail Store Chefin stimmt ihre Mitarbeiter auf die kommende Vorweihnachtszeit ein. Anschließend bewege man sich auf das chinesische Neujahrsfest zu und danach werde der Apple Watch Verkaufsstart im Frühling stattfinden. Das chinesische Neujahrsfest findet am 19. Februar statt. Der Frühling 2015 umfasst den Zeitraum vom 20. März bis zum 20. Juni.

Weiter heißt es, dass sich Apple intensiv mit dem Apple Watch Verkaufsstart beschäftigt und Strategien für den Vertrieb über die Retail Stores plant. Letzten Monat gab Cook gegenüber Angestellten zu verstehen, dass Apple Store Mitarbeiter dahingehend geschult werden, um Kunden bei der Auswahl des richtigen Apple Watch Modells zu helfen. Dazu gehört das ausprobieren der verschiedenen Modelle gepaart mit den unterschiedlichen Armbändern.

iPhones, iPads, iPods und Macs sind in den Store mit einem kleinen Sicherungsseil gesichert. Von daher ist der Verkauf der Apple Watch, bei der ein Kunde die Uhr anlegen möchte, eine neue Herausforderung. Der Verkauf der Apple Watch würde, so Ahrendts, eine neue Verbindung zwischen Mitarbeitern und Kunden herstellen.

Einen konkreten Verkaufstermin für die Apple Watch gibt es noch immer nicht. Zumindest grenzt Apple diesen ein Stück weit näher ein. Vom Gefühl her würden wir sagen, dass sich Apple den März oder April vornimmt. Der Hersteller aus Cupertino möchte nach wie vor bei der Terminplanung flexibel bleiben, um ein ausgereiftes Produkt auf den Markt zu bringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wertvollster Konzern der Welt: Apple über 630 Milliarden US-Dollar wert

Apple jetzt über 630 Milliarden US-Dollar wert

Am Freitag erreichten die Anteilsscheine des iPhone-Konzerns erstmals die Marke von 108 Dollar, was 756 Dollar vor dem Aktiensplit entspricht. So wertvoll war der Konzern noch nie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bewirbt iPhone-Werbeblocker und verteilt zu viele Gutscheine

reader-iconApples Lese-Funktion, den in der Safari-Adressleiste versteckten Reader, kennt ihr bereits. Auf kompatiblen Webseiten blendet der iPhone-Browser das Symbol zur Nur-Text-Anzeige automatisch ein und gestattet euch das übersichtliche Lesen langer Artikel. Seit April merkt sich Apples iCloud zudem eure aktuelle Leseposition. Eine durchaus brauchbare Ergänzung, die Apple bislang vor allem wie [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel veröffentlicht neue lüfterlos kühlbare Core-M-Prozessoren

Im August hat Intel bereits die neuen Prozessoren der Core-M-Serie vorgestellt. Nun wurden die Prozessoren auch eingeführt. In Kürze dürften daher auch schon die ersten neuen lüftlerlos kühlbaren CPUs erscheinen. Aufgrund dieser Eigenschaft wird auch vermutet, dass Apple alsbald bei den neuen Macs und vermehrt beim 12 Zoll MacBook auf die neuen Core-M-Prozessoren setzt. Einem Bericht von Macrumors zufolge testet Apple die neuen Intel Prozessoren bereits. Mit einem Update der MacBook Air Serie beispielsweise und der Einführung eines neuen 12,2 Zoll großen MacBooks wird in diesem Jahr jedoch nicht mehr gerechnet.

Intel Core M Broadwell 564x352 Intel veröffentlicht neue lüfterlos kühlbare Core M Prozessoren

Die neuen Chips werden auf der Intel-Website entsprechend gelistet. Dort sind auch die unterschiedlichen Leistungsparameter einsehbar. Die Bezeichnung 5Y71 trägt das neue Spitzenmodell der Core-M-Serie. Das Vorgänger-Modell konnte im Turbo-Modus auf bis zu 2,9 Ghz getaktet werden. Die neue Version ist noch einmal um 300 MHz schneller. Im Zusammenspiel mit dem Performance-Boost dürfte auch der Grafikchip nun noch flotter sein.

Die Broadwell-Prozessoren der Core-M-Serie verbrauchen weniger Strom als die Core-i-5 Prozessoren. Die Leistungsparameter sind allerdings ähnlich. Das ist zuletzt auch der 14-Nanometer-Architektur zu verdanken. Trotz der anschaulichen Leistung kann stets auf eine passive Kühlung gesetzt und auf einen zusätzlichen Lüfter, zu Gunsten der Platzeinsparung, verzichtet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Player Infuse 3 mit DTS-Unterstützung und Hintergrund-Download

Die Entwickler des iOS-Media-Players Infuse haben Version 3 (Store: ) veröffentlicht, die Optimierungen für iOS 8, iPhone 6 und iPhone 6 Plus enthält. So können beispielsweise Mediendateien über AirDrop ausgetauscht und Videos im Hintergrund heruntergeladen werden. Außerdem hat man die Unterstützung von Wi-Fi-Festplatten und dem Mophie Space Pack (Shop: ) ausgebaut, sodass Nutzer einfacher zusä...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Media Markt: Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Die Elektronikkette Media Markt hat eine neue Rabattaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis zum 08. November verkaufen deutsche Media-Markt-Filialen zwei 15-Euro-iTunes-Guthabenkarten zum Gesamtpreis von 25,50 Euro. Die Abgabe erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Managerin: Apple Watch erst im Frühling

Apple introduces Apple Watch

Bislang hieß es von Apple stets, die erste Computeruhr des Konzerns erscheine "Anfang 2015". Nun hat die Retail-Chefin Angela Ahrendts den Termin in einem internen Video präzisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alptraum im Fahrstuhl: “Escape the Hellevator!” jetzt kostenlos ausprobieren

Fezziwig Games hat das Geschäftsmodell seines Point-and-Click-Adventures Escape the Hellevator! (AppStore) umgestellt. Ab sofort könnt ihr die erst Mitte September erschienene Universal-App kostenlos aus dem AppStore laden und frei nach dem Motto “free to try” die ersten beiden Level ausprobieren. erst dann gilt es, eine Entscheidung zu treffen und bei Interesse die Vollversion via IAP zum alten Preis von 1,79€ zu kaufen – oder eben nicht.
Escape the Hellevator! iPhone iPadEscape the Hellevator! iOS
Wir denken, dass vielen von euch das Spiel gefallen und der Kauf der Vollversion die logische Schlussfolgerung ist. Vorgestellt haben wir euch die im AppStore mit 4,5 Sternen bewertete Universal-App in diesem Artikel. Escape the Hellevator! (AppStore) ist ein düsteres Point-and-Click-Adventure, in der der sterbenskranke Clarence Ridgeway in einem Fahrstuhl eine Reise durch sein Leben macht. Dabei gilt es in unterschiedlichen Räumen, die allesamt in den Fahrstuhl projiziert werden, durch versteckte Hinweise und kluges Kombinieren kleine Rätsel zu lösen, um den jeweiligen Ausgang zu öffnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

World Clock: Aufgemotzte Weltzeituhr mit Widget für den Mac

Über World Clock haben wir bereits im April berichtet, damals hieß die App noch Timing. Ab sofort bietet die Weltzeituhr ein Widget für Mac OS X Yosemite.

World Clock WidgetWie spät ist es in Deutschland, wenn in Kalifornien 9 Uhr ist? Wann ist in Australien Mitternacht? Diese und ähnliche Fragen kann man im Handumdrehen mit der Mac-App World Clock (Mac Store-Link) beantworten. Die Mac-Applikation ist mit 4,49 Euro sicherlich kein Schnäppchen mehr, sie kann aber mit einem tollen Interface und einem sehr praktischen Widget für die Mitteilungszentrale in Yosemite punkten.

Starten wir zunächst mit der App selbst: In World Clock kann man mehrere Städte hinzufügen und sich die aktuelle Ortszeit anzeigen lassen. Zudem besteht die Möglichkeit, die Zeit über einen kleinen Schieber am unteren Bildschirmrand manuell einzustellen und sich die entsprechende Zeitverschiebung anzusehen. Die einzelnen Städte werden dabei farblich markiert: Weiße Felder entsprechen den Morgenstunden, grüne Felder der Arbeitszeit von 9-18 Uhr und schwarze Felder dem Abend und der Nacht.

Sehr praktisch sind die Kalender-Einträge. Wer nächste Woche Dienstag einen Anruf mit einem Bekannten aus Australien vereinbart, muss nicht groß rechnen. Man legt einfach einen neuen Eintrag für 18:00 Uhr australischer Zeit an und der Termin wird automatisch mit der lokalen Zeit in den eigenen Kalender eingetragen.

World Clock sticht Apples Weltzeituhr aus

Nun aber zum neuen Widget der World Clock, das man auf gewohnte Art und Weise in der Mitteilungszentrale von Mac OS X Yosemite aktivieren kann. Dort werden nicht nur die in World Clock eingetragenen Städte mit der entsprechender Uhrzeit und der farblichen Markierung angezeigt, es gibt auch den bekannten Schieberegler. Mit der Maus kann man die Uhrzeit verstellen und so im Handumdrehen sehen, wie spät es in Deutschland ist, wenn die Uhren in Cupertino Mitternacht schlagen.

Sicherlich kann man mit Apples Weltzeituhr-Widget und ein wenig Kopfrechnen die gleichen Ergebnisse erzielen, wer jedoch des Öfteren mit unterschiedlichen Zeitzonen zu tun hat oder die Idee der App einfach gelungen findet, macht mit einem Download von World Clock sicher nichts verkehrt. Wer weitere Widgets für Yosemite sucht, schaut sich diesen Artikel an.

Der Artikel World Clock: Aufgemotzte Weltzeituhr mit Widget für den Mac erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Health-App enttäuscht nicht nur Radfahrer

healthkit-icon„The new Generation M8 can tell when you’re cycling, when you’re walking, when you’re running.“ Mit diesen Worten hat Apples Senior Vice President of Worldwide Marketing Phil Schiller den M8-Prozessor in den neuen iPhone-Modellen vorgestellt. Wer allerdings ab und an eine Radtour mit dem iPhone 6 in [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotofußabdruck – Ihr Fotoalbum auf der Landkarte

Fotofußabdruck ergänzt die Foto-App Ihres iPhones, zeigt Ihre Fotos auf einer Weltkarte und erstellt automatisch eine einfache und intuitive Zeitleiste.

Zeitleiste:
Erzeugt ein Fototagebuch von allen Fotos, die auf Ihrem iOS-Gerät gespeichert sind. Mit Hilfe eines Kalenders kann durch alle Fotos geblättert und in der Karte der jeweilige Aufnahmeort angezeigt werden.

Fotokarte:
Die Fotokarte zeigt alle Ihre Aufnahmen auf einer Weltkarte, geordnet nach Land, Region, Stadt und Ort. Neben der Standardkarte sind eine Satellitenkarte sowie eine Hybridkarte verfügbar.

Erfolge:
Fotofußabdruck vergibt Abzeichen für die Orte, an denen Sie schon waren. Es kann sowohl eine Zusammenfassung, als auch eine Analyse all Ihrer Fotos erstellt werden.

Die App ist dafür gedacht, dass Sie den Ablauf Ihrer Reisen auf der Grundlage der Fotos in Ihrem Gerät nachvollziehen können. Sie müssen dafür nichts tun: Jede Änderung an den Fotos in der Foto-App Ihres Geräts wird automatisch mit Fotofußabdruck synchronisiert, egal ob Sie neue Fotos schießen, Fotos bearbeiten oder löschen.

Es ist eine einfache und intelligente App, die Ihnen helfen soll, schöne Zeiten und Orte in Erinnerung zu behalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Camera+ · Foto-App für das iPhone über Apple Store App kostenlos herunterladen

Mal wieder ein kurzer Hinweis an alle Schnäppchenjäger, die noch auf der Suche nach der wohl besten Foto-App für das iPhone sind:

Über Apples eigene Apple Store App kann man momentan Camera+, das derzeit 2,69 Euro im App Store kostet, komplett kostenlos herunterladen.

IMG_2298.PNG IMG_2299.PNG

Was ist zu tun?

    Apple Store App installieren und Stores auswählen Etwas herunterscrollen und auf das große Camera+ Icon tippen Den grünen Zum kostenlosen Download Knopf drücken und Promo Code einlösen

Zur Installation von Camera+ wird iOS 7.0 minimal vorausgesetzt.

Apple Store (AppStore Link) Apple Store
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Camera+ (AppStore Link) Camera+
Hersteller: tap tap tap LLC
Freigabe: 4+
Preis: 2,69 € Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 1TB SSD, iPhone Schutzhülle, 256GB USB-Stick und mehr

Zum Start in die neue Woche möchten wir euch kurz auf die heutigen Amazon Blitzangebote des Tages aufmerksam machen. Los ging es bereits vor knapp einer Stunde um 09:00 Uhr mit den ersten Angeboten. Weiter geht es um 10:00 Uhr (unter andere mit einer 1TB SSD) und anschließend erstrecken sich die Amazon Blitzangebote über den ganzen Tag. Aus der Kategorie Technik & Elektronik sind wieder ein paar interessante Angebote dabei, bei denen ihr bares Geld sparen könnt.

amazon031114

Amazon Blitzangebote

Die Highlights des Tages sind aus unserer Sicht ganz klar eine 1TB SSD-Festplatte. Solltet ihr darüber nachdenken, euren Mac oder PC mit einer SSD aufzurüsten und benötigt ihr viel Speicherplatz, so sind 1TB schon eine ordentliche Ansage. Hier haben wir erklärt, wie ihr eine SSD ins MacBook Pro einbaut. Weitere Highlights sind eine iPhone 5/5S Schutzhülle von Hugo Boss, ein 256GB USB 3.0 Stick sowie die I.onik Überwachungskamera.

10:00 Uhr

14:00 Uhr

16:00 Uhr

18:00 Uhr

Amazon listet zudem weitere Produkte aus anderen Kategorien.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1: App-Abstürze verringern sich

desktop_ios8_icon_2x

Viele haben unter iOS 8.0 darunter gelitten, dass ihre Lieblings-Apps einfach abgestürzt sind und nicht mehr richtig funktionstüchtig waren. Aus diesem Grund hat Apple iOS 8.1 veröffentlicht und damit auch die Entwickler angestachelt ihre Apps zu aktualisieren. Nun kann man die positiven Veränderungen in diesem Bereich sehr gut erkennen und die App-Abstürze haben laut Erfassungen um rund 25 Prozent reduziert. Dennoch hat iOS 8 immer noch größere Probleme mit “älteren Apps” als iOS 7 oder iOS 6.

Man wird noch warten müssen
Viele Entwickler sind gerade dabei ihre Apps zu aktualisieren (wie auch MacMania) und dies dauert meist etwas länger als man es sich vorstellt. Grundsätzlich ist zu erwarten, dass die meisten Apps, die auch regelmäßig genutzt werden, bis Jahresende auch unter iOS 8 sehr gut funktionieren werden und dann auch die App-Abstürze nicht mehr so häufig auftreten, als es jetzt der Fall ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive: Apple Watch weckt lautlos

Apples smarte Armbanduhr lässt zwar noch bis „Frühjahr 2015“ auf sich warten; dennoch streuen Apple-Verantwortliche immer wieder kleine Details zur Apple Watch, um die Spannung bei Fans und Medien aufrecht zu halten. In einem Interview deutete Apples Design-Chef Jony Ive vor kurzem an, wie Apples neues Gadget als Wecker funktioniere; der Nutzer werde nicht etwa durch einfaches Vibrieren oder ei...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top Anti-Virus Programme für den Mac

Auch wenn der Mac ziemlich unanfällig für Krankheiten ist, gibt es immer wieder Ausnahmen. So wurde erst vor kurzem zum Beispiel ein Virus, genannt iWorm, auf insgesamt 18.000 iMacs/Macbooks etc. entdeckt. Deshalb verraten wir euch heute 8 Anti-Virus Programme, die Netzsieger in ausführlichen Tests für uns geprüft hat. Bei den ersten 3 in der Rangliste geben wir euch zudem einen kurzen Text zum Überblicken des Programmes.

Auf Platz 1 der Rangliste von Netzsieger steht das Intego Mac Premium Bundle X8, das zwar nicht durch dessen Preis (69,99€) den Sieg errungen hat, sondern aber durch seinen riesigen Funktionsumfang überzeugen soll. Spezial die sogenannte Washing Machine bietet einige Funktionen, die andere Virenscanner im Gesamtpaket nicht bieten. Außerdem überzeugt das umfangreiche Design schon beim ersten Blick. Aber mehr dazu im passenden Artikel von Netzsieger

intego washing machine Top Anti Virus Programme für den Mac

Kaspersky Internet Security for Mac – So nennt sich der Sieger mit der silbernen Medaille. Und das obwohl er nicht nur für Sachen rund ums Internet zuständig ist. Auch dieser Virenscanner kann sehr viel mehr als nur scannen. Zudem ist dieses Anti-Virus Programm um einige Euro leichter – einen 30€ Unterschied gibt es in diesem Fall im Vergleich zu dem Testsieger. Mehr zu lesen gibts hier…

kaspersky ism6 Top Anti Virus Programme für den Mac

Die Bronzemedaille erhält schließlich wieder Intego, allerdings mit einer Version, die einige Funktionen und Euro abgezogen bekommen hat. Das Intego Mac Internet Security X8 Programm enthält damit etwa nicht mehr den Family Protector, die Washing Machine oder die Personal Backup Funktion, dafür aber weiterhin die Kinderschutzfunktion, ein Mac-Optimierungsprogramm und ein Programm das automatisch Backups von wichtigen Dateien erstellt - Mehr darüber erfahrt ihr im dazu geschriebenen Artikel von Netzsieger

intego internet security program Top Anti Virus Programme für den Mac

Die komplette Rangliste kann bei Netzsieger angesehen werden. Wir hoffen euch hat die kleine Übersicht geholfen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weniger System-Sprachen: Monolingual verschlankt OS X Yosemite

mono-monoDen Open Source-Download Monolingual gibt es nun schon seit OS X 10.1. Die kostenfrei erhältliche Anwendung entfernt Apples zusätzliche Sprachdateien aus eurer OS X-Installation und sorgt so dafür, dass eure Festplatten um mehrere Gigabyte erleichtert wird. Solltet ihr euch relativ sicher sein, die dänische oder die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Darkin: Blutiges Puzzle-RPG erstmals nur 89 Cent

Das mit durchschnittlich fünf Sternen bewertetet Darkin hat erstmals eine Preiskation erfahren.

DarkinMit Darkin (App Store-Link) hat es im Mai dieses Jahres das sonst 2,69 Euro teure Puzzle-RPG im Match-3-Stil in den App Store geschafft. Nach nun rund sechs Monaten haben die Entwickler eine erste Änderung des Preises vorgenommen: Statt 2,69 Euro müssen jetzt nur noch 89 Cent gezahlt werden. Der Download ist dabei 62,9 MB groß und funktioniert gleichermaßen auf iPhone und iPad.

In Darkin stehen jeweils drei Klans zur Verfügung mit denen man sich in drei unterschiedlichen Spiel-Modi versuchen kann. Da keine In-App-Käufe angeboten werden, heißt es: Je besser man spielt, desto eher kommt man ans Ziel. Das Ziel ist natürlich in den Bestenlisten mit den jeweiligen Klans und Spiel-Modi so weit wie möglich vorne zu landen.

Wenn man Darkin zum ersten Mal startet, bekommt man während des Spiels immer wieder nützliche Tipps angezeigt, was einen Einstieg klar erleichtert. Wie in einem Match-3-Spiel geläufig, muss man mindestens drei gleiche Felder miteinander verbinden, wobei man bei Darkin keinerlei Einschränkung der Richtung hat. Vertikal, Horizontal und Diagonal sind möglich. Auch bei der Anzahl der Felder gibt es keine Beschränkung, so lange es mindestens drei gleiche sind.

Auf den Feldern liegen natürlich unterschiedliche Symbole. Hier gibt es Münzen, Herzen, Monde, spitze Zähne und natürlich auch Gegner, die einem das Leben schwer machen. Mit den erspielten Münzen lassen sich diverse hilfreiche Aktion kaufen, während man mit den Monden seine Eigenschaften verbessern kann. Herzen bringen verlorene Lebensenergie zurück, mit den Zähne können Gegner angegriffen werden.

Neben der witzigen Umsetzung von Darkin, ist sicherlich auch der Soundtrack im Spiel zu erwähnen, der einfach massgeschneidert passt. Ebenfalls positiv: Es gibt weder In-App-Käufe noch Werbung. Einen recht guten Einblick ins Spiel bietet der Trailer (YouTube-Link) folgend.

Trailer zu Darkin

Der Artikel Darkin: Blutiges Puzzle-RPG erstmals nur 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[UPDATE] Office… 2015? – Geleakte Screenshots zeigen das neue Outlook

Noch in diesem Jahr wird Microsoft eine neue Office-Version für OS X veröffentlichen. Das versprach zumindest Thorsten Hübschen, seit Anfang des Jahres Chef der Office-Sparte in Deutschland, im März. Seitdem ist es jedoch sehr still um eine neue Fassung des Office-Pakets für den Mac geworden. Auf der chinesischen Webseite...

[UPDATE] Office… 2015? – Geleakte Screenshots zeigen das neue Outlook
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Investoren schielen auf Googles Milliarden-Rücklagen

Google

Apple hat sich lange geweigert, seine Rücklagen mit den Investoren zu teilen – musste dann aber mehr als 100 Milliarden US-Dollar ausschütten. Jetzt nehmen die Finanzmärkte Googles Geldberg ins Visier. Der Konzern gibt sich zurückhaltend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Banking 4i App nun auch mit Touch-ID Support

Vor kurzem erst wurde die Banking-App Banking 4i im Zuge der iOS 8 Freigabe mit einem neuen Design-Update versehen. Nun haben die Macher ein weiteres Feature implementiert. Ab sofort wird auch Apples Touch-ID Technologie von Banking 4i unterstützt. Der Datentresor kann alsbald anstelle eines Passworts per Fingerabdruck-Scann entsperrt werden. Es werden jedoch fortan beide Sicherheitsvorkehrungen weiterhin unterstützt. Dabei kann der Nutzer bei den Einstellungen wählen, ob nach wie vor die Eingabe des Passworts erforderlich ist oder aber auf das Öffnen per Touch-ID gesetzt wird.

banking4i 564x483 Banking 4i App nun auch mit Touch ID Support
Die Banking 4i App erfreut sich zunehmend einer wachsenden Beliebtheit. So gibt es auch für Android-Nutzer eine Anwendung, die Banking 4A heißt und im Kern die selben Funktionen bietet. Bei beiden Versionen gibt es jeweils eine kostenlose Lite Variante und eine kostenpflichtige Version. Banking 4i Lite unterstützt beispielsweise nur ein Konto. Das dürfte einigen Anwendern jedoch schon genügen. Banking 4i listet mehr als 3.000 Kreditinstitute. Mit der passenden App können die Konten entsprechend übersichtlich kontrolliert werden. PayPal-Konten werden übrigens auch unterstützt.

mzl.ircmqnuy.128x128 75 Banking 4i App nun auch mit Touch ID Support Banking 4i Starter
Preis: Kostenlos
mzl.bzopkhrr.128x128 75 Banking 4i App nun auch mit Touch ID Support Banking 4i
Preis: 4,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Lösung für iTunes Sync Problem mit iOS 8

Habt Ihr Probleme bei der iTunes-Synchronisation seit iOS 8? Hier im i-mal-1 gibt es eine Lösung.

Wir zeigen Euch, wie Ihr die Probleme bei der Synchronisation mit Musik beheben könnt. Bevor Ihr loslegt, seht noch einmal nach, ob iTunes Match aktiviert ist (Einstellungen ->Musik). Falls ja, dann solltet Ihr es vorerst ausschalten.

  • Steckt das iDevice am Mac an und startet iTunes
  • Wählt das iDevice aus
  • Klickt auf den Tab “Musik”
  • Deaktiviert die Synchronisation von Musik
  • Klickt auf “Anwenden” und wartet, bis die Synchronisierung abgeschlossen ist
  • Aktiviert die Synchronisation von Musik erneut und synchronisiert
  • Wartet, bis der Prozess abgeschlossen ist
  • Jetzt sollte die Musik wieder da sein
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Pivvot”-Entwickler Whitaker Trebella kündigt neues Spiel “Piloteer”

“Pivvot”-Entwickler Whitaker Trebella kündigt neues Spiel “Piloteer”

Der zweifelsohne talentierte Indie-Entwickler Whitaker Trebella, verantwortlich für die Musik in zahlreichen iOS-Spielen sowie seine beiden Eigenentwicklungen Polymer (AppStore) und Pivvot (AppStore), arbeitet gerade an einem neuen, dritten Spieleprojekt. Bis auf den Namen Piloteer und der oben eingebundenen Teaser-Grafik ist aber noch nicht wirklich viel bekannt.

Natürlich werden wir aber Augen und Ohren offen halten und euch informieren, sobald es Neuigkeiten von Whitaker Trebella und Piloteer gibt…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nightmares from the Deep™: Das verwunschene Herz, Sammleredition (HD) (Full)

Setz die Segel zu diesem verrückten Piratenabenteuer!
Tauche als Museumsbesitzer in eine unglaubliche Reise ein und verfolge einen untoten Piraten, der deine Tochter entführt und auf seine Geistergaleone verschleppt hat. Schon rasch bemerkst du, dass der untote Pirat in eine tragische, über Jahrhunderte andauernde Liebesgeschichte verwickelt ist. Mit der jugendlichen Lebenskraft deiner Tochter möchte er seine Geliebte zu neuem Leben erwecken. Du musst rasch handeln, um das Leben des Mädchens zu retten, bevor es zu spät − aber an jeder Ecke lauert Gefahr! Befahre Meere, auf denen es spukt, reise zu Festungsruinen und Katakomben voller Knochen, während du die Geheimnisse der Vergangenheit aufdeckst!

● 45 Schauplätze zum Entdecken für Seetüchtige und Landratten
● 39 Einzigartige Wimmelbildszenen
● 16 Faszinierende Minispiele
● Ausführlicher Strategieleitfaden
● Eindrucksvoll imposante Kulissen
● Unterstützt Game Center
● Unterstutzt das Retina-Display des neuen iPads

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fingerabdruck: Banking-App Banking 4i setzt auf Touch ID

banking-thumbDer verschlüsselte Datentresor der Banking-Applikation Banking 4i lässt sich seit dem am Wochenende ausgegebenen Update nun auch mit Hilfe des Touch ID-Fingerabdruckscanners entsperren. Dei neue Funktion ist verfügbar für Nutzer, die mindestens ein iPhone 5s besitzen und muss gesondert aktiviert werden. Entscheidet ihr euch für den Einsatz des Touch [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone-Halter für's Fahrrad

iGadget-Tipp: iPhone-Halter für's Fahrrad ab 1.06 € inkl. Versand (aus China)

Als ich vor einiger Zeit mein iPhone mit Gürteln und Haargummis am Lenker befestigen musste hätte ich einiges für so ein Teil gegeben.

Ich hätte auch wesentlich mehr bezahlt als diesen Hammer-Preis...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Sicherheitslücke in OS X Yosemite, Mavericks und Mountain Lion entdeckt

Sicherheitsforscher von TrueSec haben eine schwerwiegende Sicherheitslücke in OS X 10.10 Yosemite, 10.9 Mavericks und 10.8 Moutain Lion entdeckt. Angreifer können über die Lücke "rootpipe" vollständige Zugriffsrechte auf alle Bereiche des Systems erlangen , wenn man als Admin-Nutzer angemeldet ist, was im Auslieferungszustand leider standardmäßig der Fall ist. Für einen erfolgreichen Angriff is...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix jetzt auch auf dem Amazon Fire TV verfügbar

Mit etwas Verspätung ist auch Netflix ab sofort über das Amazon Fire TV abrufbar.

Amazon-Fire-TV-flat-with-remote-popcornDas Amazon Fire TV, eine wirklich starke Konkurrenz für den Apple TV, ist seit einigen Monaten auch auf dem deutschen Markt erhältlich. Die kleine Box konnte von Prime-Kunden zum Start für sagenhaft günstige 49 Euro erworben werden – entsprechend sind die Verkaufszahlen und Vorbestellungen durch die Decke gegangen.

Neben unserem Testbericht, in dem wir dem Fire TV gute Noten ausgestellt haben, portieren auch weitere Anbieter ihre Apps auf die kleine Set-top-Box. Ab sofort kann auch Netflix hierzulande per Amazon FIre TV aufgerufen und genutzt werden. Die Applikation sollte nun vorinstalliert und direkt im Menü zu sehen sein.

In diesem Zusammenhang möchten wir noch einmal die Kommentare aus dem Artikel “Netflix Probemonat läuft aus: Wie sind eure Erfahrungen?” aufnehmen. Die überwiegende Masse spricht sich dabei sehr positiv über Netflix aus, auch wenn noch einige Funktionen, zum Beispiel das Offline-Speichern von Serien, fehlt.

Auch wenn das Angebot hierzulande noch nicht ganz so groß ist wie in den USA, werden stetig neue Serien und Inhalte bereitgestellt. Wer sich für Netflix entscheidet, muss pro Monat zwischen 8 und 12 Euro bezahlen und kann die Inhalte jetzt auch per Amazon Fire TV direkt am großen Fernseher genießen.

Der Artikel Netflix jetzt auch auf dem Amazon Fire TV verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News Republic: Neues Nachrichten-Widget & die Chance auf das neue iPad mini

Im App Store gibt es viele verschiedene Nachrichten-Apps, aus denen News Republic positiv hervor sticht. Wir stellen die App vor und verlosen das nächste iPad mini.

News Republic 3 News Republic 2 News Republic 4 News Republic 1

Update am 3. November: Die Würfel sind gefallen. Über ein neues iPad mini darf sich Daniel J. freuen – er wurde bereits benachrichtigt.

Eine Nachrichten-App hier, eine Nachrichten-App dort und dazu ein paar Lesezeichen in Safari. Nachrichten auf dem iPhone oder iPad zu lesen, geht definitiv einfacher und auch komfortabler. Wer keine Lust auf mühsames Sammeln von RSS-Feeds hat, die in vielen Fällen nicht den gesamten Inhalt liefern, sollte einen Blick auf News Republic (App Store-Link) werfen.

Tatsächlich lässt sich News Republic mit einem RSS-Reader vergleichen, allerdings werden sämtliche Inhalte perfekt auf iPhone und iPad abgestimmt, es gibt keine abgeschnittenen Nachrichten. Dazu arbeitet News Republic mit vielen Partnern wir zum Beispiel Stern, Tagesschau oder dpa zusammen, damit jeder Nutzer genau die Nachrichten bekommt, die er auch lesen möchte.

Dazu kann man innerhalb der Universal-App bestimmten Themengebiete, Webseiten oder normale RSS-Feeds hinzufügen und bekommt danach alle neuen Artikel inklusive Fotos und Videos übersichtlich präsentiert. News Republic lernt dabei sogar, welche Artikel ihr besonders interessant findet und personalisiert die zukünftigen Nachrichten – dieses neue Feature ist mit dem gestern mit dem Update auf Version 4.3 hinzugekommen und nennt sich “Das Wichtigste”. Um die wichtigsten Nachrichten zu finden werden im Hintergrund zahlreiche Artikel analysiert und für jeden Nutzer ein spezieller Nachrichtenfeed generiert, der auf den persönlichen Interessen basiert. Die wichtigsten Meldungen werden dabei sogar in Echtzeit zum Nutzer übertragen.

Erst vor kurzem hat News Republic ein Update veröffentlicht, dass die App für iOS 8 optimiert. Neu hinzugekommen ist unter anderem ein Widget, das in der Mitteilungszentrale neue Nachrichten anzeigt. In den Einstellungen kann man auswählen, ob das Widget Top-News oder neue Nachrichten aus bestimmten Kategorien anzeigen soll.

News Republic laden & das kommende iPad mini gewinnen

Aktuell ist News Republic bei rund 3.500 Bewertungen mit durchschnittlich viereinhalb Sternen bewertet und lädt euch zum kostenlosen Test ein. Aktuell habt ihr sogar die Chance, das kommende iPad mini mit Retina-Display zu gewinnen, das aller Voraussicht nach am 16. Oktober von Apple vorgestellt wird – schneller und günstiger seid ihr wohl noch nie an ein neues Apple-Tablet gekommen.

Die Teilnahme ist ganz einfach: Nach der Installation von News Republic auf dem iPhone oder iPad öffnet man die App und tippt in der Suchfunktion „Gewinnspiel“ ein. Danach müsst ihr nur noch eure E-Mail-Adresse eingeben und nehmt automatisch an der Verlosung teil. Das Gewinnspiel läuft bis zum 31. Oktober 2014, der glückliche Gewinner wird Anfang November informiert. Achtung: Zur Teilnahme am Gewinnspiel ist ein Facebook-Account notwendig.

Der Artikel News Republic: Neues Nachrichten-Widget & die Chance auf das neue iPad mini erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google: Dateitransfer zwischen iOS und Android geplant

Gleich mehrere Quellen berichten unisono, dass Google in wenigen Wochen einen neuen Dienst einführen will. Dieser soll, so heißt es, die Übertragung von Dateien und Bildern plattformübergreifend ermöglichen. Vorerst wird sich der Transfer nur auf Google-eigene Apps beziehen.

1414960073 Google: Dateitransfer zwischen iOS und Android geplant

Die Verbindung der Geräte – sei es iOS oder Android – erfolgt den Berichten zufolge über Location-basierte Netzwerke, denkbar wäre beispielsweise Bluetooth. Ist der Draht erst einmal hergestellt, werden die Dateien anschließend über Wifi ausgetauscht.

Google tauft dieses Angebot zumindest intern bislang “Copresence”. Ein Google-Account soll dafür nicht vonnöten sein. Das macht den Weg frei, dass später auch Drittanbieter den Dateitransfer zwischen iOS und Android integrieren können. Und dann wird der Dienst erst richtig interessant.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Das sind die besten Slow Motion Videos

Das neue iPhone 6 und das iPhone 6 Plus unterstützen eine noch langsamere Slow Motion mit bis zu 240 FPS.

240 Bilder pro Sekunde – beeindruckend, wieviele Clips weltweit schon in SlowMo vorliegen. Die besten Videos wurden hier bei Mashable zusammengestellt. Und das sind unsere fünf Favoriten:


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buchtipp: Der Chopper

Chopper Der Chopper – Die wahre Geschichte

Der Chopper ist eine uramerikanische Erfindung und neben Jazz und Abstraktem Expressionismus einer der bedeutendsten amerikanischen Kulturexporte des 20. Jahrhunderts. Tief verwurzelt in den Ursprüngen amerikanischer Motorradkultur, erlebte der Chopper seine Blütezeit nach dem Zweiten Weltkrieg, als Ausdruck von persönlicher Freiheit, einer Identifikation mit dem Mythos des amerikanischen Westens und zeitgleich mit dem Aufkommen des Rock’n’Roll.

Ich habe eine Theorie.

Es heißt Männer schlittern in der Mitte ihres Lebens in eine „Midlife Crisis“ und betrachten ihr bisheriges Leben mehr als kritisch. Viele kaufen sich einen Sportwagen und versuchen so ihr vermeintlich hohes Alter wieder auszugleichen. Jetzt meine Theorie: ich werde keinen Sportwagen kaufen. Bis zu dieser “schrecklichen” Krise habe ich längst den Führerschein für Motorrad und fahre glücklich und befreit durch die Welt auf einem >> Chopper.

Warum? Kurzfassung: einfach Buch kaufen, lesen und dann versteht ihr auch meine Theorie! ;-)

Der Chopper ist einfach Kult, spätestens seit seinem Auftrit in Easy Rider. Wobei, bis dahin war es ein steiniger Weg. Er begann mit dem ersten Custombike, erschienen im Jahre 1903, nannte sich Dreadnought und das Genie dahinter Harold Oily Karslake. Danach wurden der Bopper immer begehrter, das sind einfach erklärt, Motorräder die keinen Beifahrersitz oder Schutzbleche haben. Diese waren schneller da weniger Gewicht.

Es sollte aber noch ein ein paar Jahrzente dauern bis aus dem Bopper der 40ziger Jahre DER Chopper wurde. Wobei, hätte es nicht die äußerst negative Berichterstattung über den “Hollister Vorfall” gegeben, würden Biker auch heute in den Medien besser weg kommen und einiges wäre sicher anders gelaufen. Wie auch immer, hinter dem Chopper wie wir ihn aus Easy Rider kennen steht Clifford A. Soney Vaughs und wenn ich es richtig vertstanden habe entdeckte das der Autor des Buches Paul d’Orléans.

Der Chopper – Die wahre Geschichte ist ein Buch, das ich nicht so schnell aus der Hand gelegt habe. Liegt einerseits an der Geschichte aber auch an den vielen Fotos die in mir eine Art Fernweh auslösten. Darum, und jetzt schließt sich der Kreis, auch meine Theorie über meine „Midlife Crisis“.

Der Chopper – Die wahre Geschichte kann ich mir einerseits sehr gut als Geschenk für Motorradbegeisterte vorstellen, andererseits aber auch für Menschen die sich noch finden wollen oder einen Neuanfang planen. Es ist nie zu spät. ;-)

Der Chopper – Die wahre Geschichte Autor Paul d’Orléans, ISBN: 978-3-89955-531-8, Preis: €49,90 (D)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch unterstützt Weckfunktion per Vibration

Apples Chef-Produktdesigner Jony Ive gab nun einige weitere Details zur 2015 erscheinenden Apple Watch bekannt. So verfügt die erste Smartwatch aus dem Hause Apple über eine Vibrations-Weckfunktion, sodass es möglich sein wird, dass Nutzer bequem aufgeweckt werden können, ohne dass andere Personen im Raum gestört werden.

Apple Watch

Eine solche Funktion ist bereits bei den Fitnessarmbändern vom Hersteller Fitbit verfügbar, sodass dieses Feature nicht als Innovation im Produktfeld der Wearables einzustufen ist. Ein großes Manko der Apple Watch stellt jedoch die schwache Laufzeit vom verbauten Akku dar. Insofern wird es durchaus der Fall sein, dass sich die Apple Watch in der Nacht auf dem Tisch zum Laden befindet und die Weckfunktion per Vibration somit nicht genutzt werden könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: 15 Prozent Rabatt bei Media Markt und Marktkauf

Neues iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air 2 oder iPad mini 3 gekauft und seid ihr noch auf der Suche nach den passenden Downloads? Oder wollt ihr euer älteres iOS-Gerät mit neuen Inhalten  bestücken, dann haben wir genau den richtigen Tipp für euch. In regelmäßigen Abstanden gewähren euch Elektromärkte, Discounter etc. Rabatt auf iTunes Karten.  In der laufenden Woche könnt ihr iTunes Karten bei Media Markt und Marktkauf billiger kaufen.

marktkauf031114

Vom heutigen Montag (03. November 2014) und noch bis zum kommenden Samstag (08. November 2014) bieten euch Media Markt und Marktkauf 15 Prozent auf iTunes Karten. Bei Media Markt kauft ihr zwei 15 Euro iTunes Karten im Wert von 30 Euro und zahlt nur 25,50 Euro. Bei Marktkauf gibt es die 25 Euro iTunes Karte zum Preis von nur 21,25 Euro.

mediamarkt031114

Das iTunes Guthaben könnt ihr zum Kauf von Musik, Apps, Filmen, TV-Serien etc. im App Store, Mac App Store, iTunes Store und iBookstore einsetzen.

Hinweis: Während es sich bei Media Markt augenscheinlich um eine bundesweite Aktion handelt, macht Marktkauf darauf aufmerksam, dass die Aktion nur in teilnehmenden Märkten angeboten wird. Wenn ihr auch Nummer sicher gehen wollt, ruft vorher in eurem Markt an, bevor ihr den Weg antretet. (Danke für eure Mails)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Banking 4i: Ab sofort mit Touch ID & Banking-Umfrage

Die Banking-App Banking 4i kann ab sofort auch mit dem Fingerabdruck gesichert werden.

Banking 4i 2 Banking 4i Banking 4i Auswertung Banking 4i 1

Banking auf dem Smartphone, das ist ja für viele Nutzer ein Tabu-Thema. Mittlerweile muss man aber sagen, dass die Geschichte zumindest auf dem iPhone oder iPad sicherer ist als Online-Banking am Computer – dort drohen weitaus mehr Gefahren durch Schadsoftware. Aber welche App für iOS darf es sein? OutBank war lange mein Favorit, hat sich allerdings durch ein teures Abo-Modell ins Abseits geschossen. Die Sparkassen-App gab es in der letzten Woche kostenlos. Aktuell ist Banking 4i mein Favorit.

Banking 4i (App Store-Link) kann für 4,49 Euro auf iPhone und iPad geladen werden und ist auch als kostenlose Light-Version verfügbar, in der man alle Funktionen mit einem einzigen Konto ausprobieren kann. Während die Entwickler in den letzten Wochen vor allem an der neuen Mac-Applikation gearbeitet haben, wurde Banking 4i für iOS nicht vergessen.

Banking 4i: Touch ID oder Passwort möglich

Ab sofort kann man Datentresore in Banking 4i auch mit dem Fingerabdruck entsperren. Die neue Funktion kann für jeden Datentresor einzeln aktiviert werden, auf Wunsch kann man für bestimmte Konten so auch die normale Passwort-Eingabe beibehalten. In einem ersten Test hat das gut funktioniert, aus meiner Sicht gibt es aber eine kleine Schwäche: Nach dem Start der App wird der Fingerabdruck sofort für den zuletzt ausgewählten Datentresor abgefragt. Wer auf ein anderes Konto zugreifen möchte, muss den Fingerabdruck-Dialog erst manuell schließen. Allerdings: Wer nur einen Datentresor nutzt, kann diesen sofort öffnen.

Was gibt es sonst noch zur App zu sagen? Das Design ist flach, ohne viel Schnick-Schnack und der Entwickler arbeitet stetig an Verbesserungen. Sei es ein Girokonto, ein Tagesgeldkonto, eine Kreditkarte, Festgeld oder der eigene PayPal-Account, in Banking 4i wird eine Vielzahl verschiedener Kontentypen unterstützt. Des Weiteren wird natürlich die Einsicht in alle Umsätze gewährt, auch das Anlegen von Daueraufträgen, Lastschriften und Terminüberweisungen sind kein Problem. Überweisungen sowie SEPA-Zahlungen inklusive Kontonummern-Konverter sind genau wie praktische Auswertungen mit dabei.

Die sonst mit viereinhalb Sternen bewertete Banking-App ist aktuell etwas durchwachsener bewertet. Bei einigen Nutzern scheint der Download der Datentresore aus dem iCloud Drive nicht zu funktionieren, bei anderen gibt es Probleme mit einzelnen Banken. Anschließend noch die Frage: Welche Banking-App nutzt ihr?

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

Der Artikel Banking 4i: Ab sofort mit Touch ID & Banking-Umfrage erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang HD

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang ist eine leistungsstarke, einfach zu bedienende Anwendung zu verwenden, um Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, solaren Mittag, Dämmerung, Dämmerung, Tageslicht Summe zu berechnen.
Die App zeigt nicht nur die Informationen für den aktuellen Tag, kann aber auch jeden Tag in die Vergangenheit oder Zukunft zu berechnen. Sonnenaufgang und-untergang nutzt iPhone oder iPod touch die Fähigkeit, sich selbst zu finden, um die Längen-und Breitengrad für seine Berechnungen zu bestimmen, so dass Sie nicht haben, um eine Stadt oder Standort zu wählen – es ist die automatische. 
 
 Zusätzlich zur Verwendung der aktuellen Position.
Sonnenaufgang und-untergang hat eine in sich geschlossene Liste von Orten aus der ganzen Welt für die Anzeige von Zeiten für andere Orte. Bei der Verwendung von Standorten aus der Datenbank, können Sonnenaufgang und-untergang ohne WiFi, Mobilfunk oder GPS-Signal zu betreiben. 


FEATURES

- Support Universal

- Support Retina Display
- Animierte Hintergrund
- Verwenden Sie das aktuelle Datum, oder wählen Sie einen benutzerdefinierten Zeitraum 
 – Wählen Sie einen Ort aus einer riesigen Liste der Städte
- Automatisch basierend auf GPS-Zeit-Zone berechnet
- Wählen Sie einen Ort aus Weltkarte
- Speichern Sie benutzerdefinierte Speicherorte, einschließlich der Länge, Breite und Zeitzone

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Age of Zombies” nach nächstem Update nun im 3D-Look & mit neuen Inhalten

“Age of Zombies” nach nächstem Update nun im 3D-Look & mit neuen Inhalten

Halfbrick schraubt weiterhin kräftig an seinem bereits vier Jahre alten Age of Zombies: Season 2 (AppStore). Im jüngsten Update, erschienen vor wenigen Tagen, gibt es (wie in den vergangenen Monaten bereits mehrfach) wieder eine ganze Reihe von Neuerungen. Die wohl auffälligste Veränderung ist dabei die veränderte Optik des Spieles, das nun in 3D und nicht mehr in dem coolen Pixellook erstrahlt. Ok, zugegeben, ist Geschmackssache – wir fanden, es sah vorher auch nicht schlecht aus…

Anlass für die Veränderung ist die Vorbereitung weiterer Updates, die nun leichter realisierbar sein sollen. Denn Halfbrick hat eine ganze Reihe weiterer Content-Updates (z.B. mit den Ghostbusters) angekündigt, die in den nächsten Wochen und Monaten herauskommen sollen. In diesem Update hat man bereits damit angefangen und im “Chapter 8 Story Mode Finale” bereits einige neue Level integriert. Zudem beschallt euch nun der neue Soundtrack.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch kommt später als erwartet

apple-watch-emojji

Eigentlich wurde vermutet, dass die Apple Watch Anfang des Jahres 2015 erhältlich sein dürfte. Nun hat man aber sowohl auf der Webseite als auch bei offiziellen Anlässen verkündet, dass die Uhr erst im Frühjahr 2015 auf den Markt kommen wird. Somit verschiebt Apple den Start der Watch wahrscheinlich um ein oder zwei Monate nach hinten, da es noch Probleme bei der Fertigung geben dürfte. Auch in einer offiziellen Videonachricht von Angela Ahrendts wurde vom Frühjahr 2015 gesprochen.

Woran kann es liegen?
Eventuell hat Apple den Mund mit dem Veröffentlichungsdatum etwas zu voll genommen. Zusätzlich kommen noch die Saphirglas-Probleme hinzu, die man damals noch nicht auf dem Schirm hatte. Somit kann man davon ausgehen, dass diese Probleme auch zu einer Verzögerung führen werden und dass wir hier noch etwas länger warten müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4,85 Millimeter gegen 6,9 Millimeter

Zugegeben, das letzte Woche vorgestellte Oppo R5 wird häufig auf eine Dicke reduziert. Doch mit 4,85 Millimetern in der Tiefe hat der chinesische Hersteller auch eine Hausnummer gesetzt. Letzte Woche haben wir euch das Smartphone bereits gezeigt, einen Nachtrag sind wir euch aber noch schuldig.

1414967093 4,85 Millimeter gegen 6,9 Millimeter

Würde man ein Oppo R5 und ein iPhone 6 aufeinanderlegen, wären sie zusammen immer noch dünner als das iPhone 3G. 4,85 Millimeter vom Oppo R5 und 6,9 Millimeter bei Apples neustem Flaggschiff. Dimensionen, die zur Zeit der Einführung erster Smartphones auf dem Markt wohl eher auf ungläubiges Abwinken gestoßen wären, heute aber immer mehr zum Alltag werden.

Wir haben zum Start in die neue Woche zwei Videos für euch herausgesucht, die diese beiden Handys vergleichen. Das Oppo R5 kommt übrigens Ende des Jahres zunächst in Asien, dann wohl hierzulande zu einem Preis von 500 Euro auf den Markt.

[Direktlink]

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch kommt im Frühling 2015

Bislang nannte Apple als Veröffentlichungszeitraum der Apple Watch immer "Anfang 2015", jetzt hat Apples "Senior Vice President of Retail and Online Stores" Angela Ahrendts die Pläne ein klein wenig präzisiert . So heißt es in einer Information an Mitarbeiter, die Apple Watch erscheine im Frühling 2015. Bislang galt der Februar als wahrscheinlicher Monat - am 14.2. ist Valentinstag und viele wa...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angela Ahrendts: Apple Watch erst im Frühjahr

Wie in einer Mitschrift zu einer Video Message zu erkennen ist, könnte Apple seine Smartwatch noch bis zum Frühjahr zurückhalten. Design und Akku… Einige interessante Details wissen wir bereits über Apples neue Smartwatch. Tim Cook verriet uns beispielsweise, dass der Akku der Uhr 24 Stunden halten wird, aber auch, dass er davon ausgeht, dass die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch soll im Frühling erscheinen

apple-watch-iconUm das genaue Startdatum der Apple Watch macht Apple hoffentlich auch deswegen auch ein Geheimnis, weil das Produkt ausgereift anstatt unter Zeitdruck und vorschnell auf den Markt kommen soll. Apples Retail-Chefin Angela Ahrendts hat sich diesbezüglich nun ein wenig konkreter geäußert und erwähnt den Frühling als angepeilten Zeitpunkt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch kommt mit Wecker – und einem Haken

Jony Ive hat auf einem Empfang in San Francisco verraten, dass die Apple Watch einen Vibrations-Wecker erhalten wird.

Ähnlich wie bei FitBit weckt die Apple Watch nämlich nicht wie ein herkömmlicher Wecker. Statt eines nervigen Wecktons vibriert sie an Eurem Handgelenk. Somit kann sie zwar Euch aufwecken, aber rund um Euch herum wird niemand versehentlich aus dem Schlaf gerissen.

Apple Watch

Allerdings gibt es ein kleines Problem. Der Haken bei der Sache: Die Uhr muss ja wie berichtet regelmäßig geladen werden – in der Regel wohl über Nacht. In diesem Fall wird sie also als vibrierender Wecker unbrauchbar. Wird sie aber vor dem Zu-Bett-Gehen geladen, kann die Funktion gut mit der Schlaf-Messung gemeinsam funktionieren, wie 9to5Mac berichtet.

Starttermin im Frühjahr

Auch über den Starttermin wird weiter debattiert: Nach “Anfang 2015″ heißt es jetzt, die Watch erscheine “im Frühjahr”. Kein wirklicher Zeit-Unterschied. Aber eine Erkenntnis bleibt: Apple arbeitet noch fleißig an den Funktionen. Startklar ist da so schnell noch nichts…

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angela Ahrendts: Apple Watch wird im Frühling 2015 veröffentlicht

Einen genauen Termin konnte man für die Apple Watch nicht nennen, jetzt wird der Zeitraum aber weiter stark eingegrenzt.

Apple Watch EditionenAngela Ahrendts, Retail-Chefin bei Apple, hat in einer Videonachricht an einige Apple Store Mitarbeiter mitgeteilt, dass die Apple Watch im Frühling 2015 eingeführt und verkauft wird. Bisher wurde immer nur “Anfang 2015″ als schwammige Angabe genannt, jetzt ist davon auszugehen, das die Apple Watch frühestens im März nächsten Jahres erscheinen wird.

Der Frühling 2015 beginnt am 20. März, so dass auch der Juni für eine Veröffentlichung im Betracht gezogen werden muss. Ebenfalls gibt Apples Webseite Anlass zur Spekulation. Im amerikanischen Apple Store wird von einem “Coming Early 2015″ gesprochen, im deutschen Apple Store prangert weiterhin ein “Erhältlich 2015″.

Ob Apple den US-Markt bevorzugen wird, ist unklar. Dennoch gehen wir davon aus, dass der Konzern, wie auch bei der Einführung anderer Produkte, weitere Märkte, unter anderem auch Deutschland, direkt zum Start versorgen wird.

Ebenfalls interessant: Jony Ive hat verraten, dass die Apple Watch über einen stillen Wecker verfügen wird, der Nutzer der Uhr per Vibrationsalarm wecken kann. Diese Technik wird schon in diversen Fitnesstrackern eingesetzt, so dass diese Funktion schon fast zu erwarten war.

Bis dahin verweisen wir noch auf relevante Themen zur Apple Watch, die ihr schon bei uns lesen konntet.

Der Artikel Angela Ahrendts: Apple Watch wird im Frühling 2015 veröffentlicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft veröffentlicht neues Outlook — gibt Roadmap für Office 2015 bekannt

Microsoft hat überraschend eine neue Outlook-Version für OS X veröffentlicht. Gleichzeitig nennt das Unternehmen erste Details zur nächsten Office-Version für den Mac.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paper Keyboard – Fast typing and playing with a printed keyboard

Bist du müde ständig auf dem Bildschirm rum zu tippen? Vergiß Bluetooth-Zubehör, benutze Papier! Druck einfach eine PDF-Datei auf normales Papier und benutze es als Tastatur. Wie ? Stell dein Handy auf die bezeichnete Stelle auf das Papier und wie mit Zauberhand passiert es: Die Kamera des Handys erkennt deine Finger mit fortschrittlichen Algorithmen.

•Benutze ein Stück Papier als Tastatur!
•Spiele mehrere erstaunliche Spiele.
•Verwende die eingebaute Chat-App.
•Sende Emails direkt aus der App!
•Schreib irgend etwas und füge den Text in irgendeine App ein!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes-Karten in dieser Woche

kartenZum Wochenstart erstmal eine Übersicht über die aktuellen iTunes-Rabatte, über 15 Prozent Rabatt kommen wir bislang aber nicht hinaus. Bei Rossman bekommt ihr die 25-Euro-Karte von heute bis Freitag um 15 Prozent im Preis reduziert. Marktkauf bietet den gleichen Rabatt von heute bis Samstag. Ebenfalls [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch im Frühling 2015 – auch in Deutschland?

In einer Videonachricht an ausgewählte Apple Store Mitarbeiter verriet Angela Ahrendts, Chefin der Retail-Abteilung, dass die Apple Watch "im Frühling" erscheinen wird. Bisher ging man stets von "Anfang 2015" und damit einem früheren Zeitpunkt aus. Allerdings wird der Launch des Produktes wohl nicht mehr innerhalb der ersten zweieinhalb Monate stattfinden. Soweit so akzeptabel.

[...] we’re going into the holidays, we’ll go into Chinese New Year, and then we’ve got a new watch launch coming in the spring.

Grund zur Beunruhigung oder besser Verwunderung sorgt bei vielen Lesern allerdings der Fakt, dass Apple ausschließlich auf der US-amerikanischen Website ein "Early 2015", also Anfang 2015, notiert. In Deutschland wie auch auf anderen Webseiten spricht Apple dagegen von "Erhältlich 2015". Der Umstand lässt Raum zur Spekulation. Ein reiner Übersetzungsfehler ist das nicht. Denn selbst in Kanada oder Australien ist lediglich ein "In 2015" zu lesen.

1414992102 Apple Watch im Frühling 2015 auch in Deutschland?

Den Angaben auf der Website würden wir nun jedoch nicht allzu viel Gewicht verleihen. Schließlich hat Apple bisher zu keinem Zeitpunkt erwähnt, einen sukzessiven RollOut zu veranstalten. Vielleicht hält sich Apple dadurch schlicht die Tür offen, im Falle starker Produktionsengpässe zunächst nur die USA zu versorgen. Damit ist hoffentlich aber nicht zu rechnen… (Danke Mike)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Glyph Quest: Witziges Match 3 zum Startpreis

Die neue App Glyph Quest variiert das beliebte Match 3 und macht Euch zum Monsterjäger.

Das Game ist universal und aktuell noch im Angebot. Bevor Ihr loslegt, erstellt Ihr einen Charakter, mit dem Ihr dann spielen wollt. Diesem könnt Ihr sowohl ein Aussehen als auch eine Klasse verpassen. Die Kämpfe laufen danach rundenbasiert ab. Um anzugreifen, verbindet Ihr zwei oder drei der Symbole auf dem Bildschirm miteinander. Je nach Kombination ergeben diese dann unterschiedliche Zaubersprüche.

Super Glyph Quest Screen

Die Menge an Schaden, die sie zufügen, hängt von der Art der Zusammensetzung und dem Gegner ab. Ihr müsst allerdings aufpassen, keine entgegengesetzten Elemente in einem Spruch zu verbinden – das fügt Euch selbst Schaden zu. Nach einem Kampf erhaltet Ihr Münzen und Gegenstände, die Ihr gegen eine bessere Ausrüstung eintauschen könnt. Steigt Ihr im Level auf, dürft Ihr eine Fähigkeit wählen, welche Ihr verbessern wollt. (ab iPhone 4, ab iOS 7, englisch)

Super Glyph Quest Super Glyph Quest
(9)
1,79 € 0,89 € (uni, 71 MB)

Zum Weiterspielen – der Vorgänger:

Glyph Quest Glyph Quest
(34)
Gratis (uni, 49 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF Nomad 50% off today

PDF Nomad

PDF Nomad is a modern, carefully styled PDF editor, built from the ground up for OS X 10.7 and later. It features a multitude of ways to take your PDF documents from one place to the next, through an easy-to-use interface. It provides often used operations like merging multiple documents, as well as more exotic ones like exporting the document's text as a spoken sound file.

Features

  • Scan documents directly from your scanner into PDF Nomad. Perform OCR on any document (whether scanned or not) to extract its textual contents. Create searchable pages or new pages with the recognized text.
  • Easily resize whole documents to a different page size with a single command, or resize individual pages with drag-and-drop, shifting page contents as needed.
  • Export individual pages as bitmaps (JPG, PNG, etc.) or create spoken audio files from the document's text. Split documents into even/odd pages, or explode documents into single-page PDFs or even into individual chapters.
  • Merge pages side-by-side or on top of each other. Split pages in half or tile them to print onto multiple pages to be assembled into posters.
  • Merge documents, interleave documents, and even overlay documents on top of each other.
  • Create and fill out PDF forms.
  • Markup text and annotate pages with rectangles, ovals, arrows, lines, and more.
  • Add watermarks.
  • Create books and magazines ready for printing. Add finishing/proofing marks if needed.
  • PDF Nomad is blindingly fast, even documents with thousands of pages are laid out in less than a second.
  • Measure line annotations and other shapes.
Tutorial videos are available on the SintraWorks website.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Racing Glider – Pro

Racing Glider – Pro ist ein Flugakrobatik-Spiel, in dem man einen Hängegleiter mit Pedalen steuern muss – dieselbe Art von Hängegleiter, von der alle Flugenthusiasten seit ihrer Kindheit geträumt haben und diesen schon immer Mal selbst fliegen wollten.

Zum Steuern des Gleiters braucht man kein besonderes Können.
Die Instrumente und die Steuerung sind auf ein Minimum reduziert worden, damit jeder Pilot in den Genuss des freien Fliegens kommen kann.

Die Szenarien in Racing Glider – Pro sind mit viel Aufmerksamkeit für Details und Farben erstellt worden, wodurch man richtig in das Spiel eintauchen kann und der Spieler eine fantastische sowie realistische Landschaft zu sehen bekommt.

Jede Spielsitzung kann komplett aufgezeichnet werden, so dass der Spieler seine fliegerischen Leistungen später schnell betrachten und mit Freunden teilen kann.
Während der Wiederholung der Sitzung kann das Spieler eine Szene aus verschiedenen Kameraperspektiven ansehen.
Es kann eine einzigartige und spannende Erfahrung sein, wenn man sich einen Flug zusammen mit Freunden auf dem Fernsehen ansieht.

Racing Glider – Pro beinhaltet drei Spielmodi.
Das Fliegen gegen die Zeit, das Schießen auf Ballons und das Schießen auf ein Ziel.
Beim Fliegen gegen die Zeit muss der Spieler genau auf die Route achten und kann sich wenig an der Landschaft erfreuen, wohingegen in den anderen beiden Spielmodi der Fokus auf das Erkunden der Umgebung liegt, was ein entspannendes Gefühl erzeugt.

Im Spiel gibt es drei verschiedene Territorien mit drei Spielmodi und insgesamt 27 Level mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad.
Die verschiedenen Level unterscheiden sich durch andere Wetterbedingungen zu verschiedenen Tageszeiten. Außerdem ist die Physik des Simulators sehr realistisch und kann die Leistung des Fluggeräts beeinflussen.
Das Landen mit einem Hängegleiter in einem Sturm ist wirklich keine einfache Aufgabe.

Merkmale:

  • Drei verschiedene Spielmodi mit Wettkampf und Erkundungen.
 
  • 27 verschiedene Level mit zunehmender Schwierigkeit.
  • Sich verändernde Wetterbedingungen.
  • Aufzeichnung und Wiedergabe der Spielsitzung aus verschiedenen Kameraperspektiven.
  • Realistische und detaillierte Flugszenarien.
  • Einfache Steuerung. 
  • Genaue Physik während dem Flug.
Download @
App Store
Entwickler: NuOxygen
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NetSpot Pro: Analyze & Troubleshoot Your Wi-Fi Network for $19

Powerful Wi-Fi Analysis That Won't Leave Your Connection Hanging
Expires December 03, 2014 23:59 PST
Buy now and get 87% off


WI-FI ISSUES NO MORE

NetSpot Pro is a simple and accessible wireless survey tool, which allows for collecting, visualizing and analyzing Wi-Fi data using any MacBook. This app actually allows you to visualize your wireless network by building a visual Wi-Fi map. You can now see dead zones without coverage and place hotspots correctly. With a couple of clicks you can load your area map, point your location on the map and NetSpot starts collecting Wi-Fi data around you.

WHY YOU'LL LOVE IT

Having dead Wi-Fi zones in your apartment or office is a huge inconvenience for all. NetSpot Pro is the answer to all these problems. NetSpot lets you visualize, optimize and troubleshoot your wireless networks using any MacBook so you can stay connected at all times, never missing a beat, a post or an important email.

TOP FEATURES

    Unlimited data points in every zone, projects of almost endless capacities Plan, analyze, supercharge your Wi-Fi with more than 15 professional visualizations Any number of Access Points (BSSIDs) can be visualized simultaneously Flexible grouping of APs by SSID, channel, vendor, security, etc. + custom groups Multiple export possibilities, including new customizable advanced report Active scanning: Internet download and upload speed tests. Customizable test servers

THE PROOF

"All it takes to improve your wireless network is NetSpot and a MacBook connected to your network. Then, walk around and let NetSpot scan and analyze the network. NetSpot is free and actually fun to use and makes it child’s play to find network interference, weak reception areas, and dead zones." - Mac360.com “Other than having a minimal understanding of the numbers, I found your software very easy to setup and use. It only took about one minute to survey my house (1700 sq ft).” - Charles Vandenheuvel

WHAT YOU'LL NEED

    Requires Mac OS X 10.6+

LICENSE DETAILS

    How many computers can you activate software with? - 1 user, 1 Mac; Commercial use allowed When does license need to be redeemed by? - Anytime Does it include updates? - It includes all minor updates
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch kommt im Frühling 2015

Apple Watch - Smartwatch

Wann kommt die Apple Watch? Eine der Hauptverantwortlichen für Apples Einzelhandel, Angela Ahrends, hat in einem Memo an Mitarbeiter den kommenden Frühling 2015 als Veröffentlichungszeitraum eingegrenzt. Im Frühling 2015 soll die Apple Watch veröffentlicht werden. Dies erfuhren nun Mitarbeiter des Einzelhandels bei Apple in einer Videobotschaft von Angela Ahrendts (Senior Vice President Retail). Bislang war von offizieller Seite nur Anfang 2015 als möglicher Zeitpunkt genannt worden. Der Valentinstag wurde als potenzieller Veröffentlichungstermin gerüchteweise gehandelt, scheint nun aber eher unwahrscheinlich. Ahrendts skizzierte gegenüber den Mitarbeitern des Einzelhandels einen Fahrplan, der zunächst die Weihnachtsfeiertage vorsieht, dann das chinesische Neujahrsfest und die Einführung (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch kommt im Frühling 2015 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: