Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.048 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Musik
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Fotografie
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Finanzen
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Spiele
10.
Musik

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Dienstprogramme
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Unterhaltung
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Liebesgeschichten
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Familie & Kinder
8.
Familie & Kinder
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Liebesgeschichten
9.
Liebesgeschichten
10.
Familie & Kinder

Songs

1.
ZAYN & Taylor Swift
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Stereoact
7.
Max Giesinger
8.
The Weeknd
9.
Disturbed
10.
Robbie Williams

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
J. Cole
5.
The Rolling Stones
6.
Die drei ???
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
David Hewson & A. J. Hartley
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 19:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

366 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

22. Oktober 2014

Studie iPhone Geräteanteil: iPhone 6 schon bei 6 Prozent

Die Ergebnisse einer Studie der Marktanalyse-Plattform Localytics über den iPhone-Geräteanteil der verschiedenen Generationen hat ergeben, dass sich das iPhone 6 deutlich schneller durchsetzt als das iPhone 5s. Nur einen Monat nach Verkaufsstart beträgt der Anteil des iPhone 6 schon stolze sechs Prozent, während das iPhone 5s zum selben Zeitpunkt im letzten Jahr lediglich drei Prozent [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 mit Triple-Core-Prozessor und 2 GB RAM ausgestattet

Bei der Präsentation in der vergangenen Woche hat Apple angekündigt, dass der Prozessor des neuen A8X-Chips im iPad Air 2 im Vergleich zum A7 um 40 Prozent leistungsfähiger ist. Mit genaueren technischen Details hat man sich wie üblich aber zurückgehalten. Nun sind neben den ersten Reviews auch Benchmark-Ergebnisse von Geekbench 3 aufgetaucht, die näheres zu den Innereien im iPad Air 2 verraten. Demnach ist der Apple A8X mit einem Triple-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 GHz...

iPad Air 2 mit Triple-Core-Prozessor und 2 GB RAM ausgestattet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Auch Photo Math rechnet für euch

AppSalat am 22.10.2014. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. Photo Math scannt und löst gedruckte Mathe-Aufgaben. Falls ihr noch eure Mathe-Bücher im Schrank liegen habt, könnt ihr die seit heute im Store verfügbare App “Photo Math” ruhig einmal ausprobieren. Die App scannt die gedruckten Rechenaufgaben mit der iPhone Kamera und zeigt in Echtzeit die Ergebnisse an:
PhotoMath
Preis: Kostenlos
[Direktlink] Fantastical für Mac und iOS aktualisiert. Das iOS-Update des Kalender und Aufgabenmanagers Fantastical haben wir in einem extra Eintrag behandelt. Auch für Mac gab es eine Aktualisierung: Die neue Version verbessert die Integration mit iCloud durch programmspezifische Kennwörter mit zweistufiger Bestätigung. Fehlerbereinigungen also. Nutzer hatten zuvor Probleme mit der Registrierung und mussten Passwörter teils mehrfach eingeben. Rovio stellt RETRY zum Laden bereit. Das im Mai angekündigte und jetzt veröffentlichte Spiel RETRY von Rovio erfordert Geschick und Hartnäckigkeit. Als Pilot steuert ihr ein altes Flugzeug durch 2D-Level in einer 8-Bit-Grafik. Berührt ihr nun den Bildschirm, fliegt es ein Stück nach vorne. Dabei müsst ihr verhindern, die Gegenstände oder den Untergrund zu berühren – was gar nicht so einfach ist. Auf jeden Fall etwas für Zwischendurch:
RETRY
Preis: Kostenlos
Emoji-Tastatur mit Smiley und Bildchen. Wer mit Apples Standard Emoji-Tastatur nicht zufrieden ist, sollte sich einmal “Emoji Keyboard” anschauen. Die App, als systemweite Tastatur verfügbar, bietet eine Vielzahl von kleinen Bildchen, Emojis und Stickern in 12 Kategorien, die Apple selbst nicht hat. Darunter sind etwa Happy, Love, Fun, Nature und Word Art. Infuse Video-Player mit Update. Der Infuse Video-Player lässt euch Video-Dateien vom Webbrowser direkt auf das iOS-Gerät holen und so den Umweg über iTunes umgehen. Sogar der Import aus Dropbox ist möglich. Wer die Pro-Version für 8,99 Euro nutzt, kann mit einer Unterstützung von bis zu 14 Video-Dateitypen rechnen. Neuerdings unterstützt Infuse zum Beispiel digitale Audio-Kanäle im Format DTS und DTS-HD. Zudem an man nun Video-Dateien direkt von externen Speichern abspielen lassen.
Infuse 3
Preis: Kostenlos
Infuse Pro
Preis: 8,99 €

Die besten iOS-Rabatte.

Fotografie: Die iOS-App “Cycloramic for iPhone 5/5S” (Universal) macht Panorama-Fotos ohne euer Zutun. Ihr spart: €1.79
Cycloramic
Preis: Kostenlos
Produktivität: Von uns gibt es ein Daumen hoch: “Machs einfach” (Universal) ist eine ToDo-Liste, die von 8,99 € auf 4,49 € im Preis gesenkt ist. Wetter: Bei “YoWindow” (Universal) zahlt ihr statt €2.69 nur kleine 89ct. Die Wetter-App hat eine ganz eigene Darstellung des Wetters.
YoWindow Wetter
Preis: 0,89 €
Referenz: PDFs, eBooks und mehr: Der “TotalReader” (Universal) kostet nur 4,49 € statt 2,69 €. Produktivität: 1Password für Einsteiger: €4.49 waren mal. Heute gibt es “1Key Pro” zum Nulltarif (Universal) Spiele: Ein wenig Geld könnt ihr beim RPG-Hit “Shadowrun Returns” (iPad) sparen. Heute sind nur €2.69 statt €4.49 fällig.
Shadowrun Returns
Preis: 2,69 €

Die besten Mac-Reduzierungen.

€4.49 kostet “Keycard” zur Stunde. Vorher: €5.99.
Keycard
Preis: 4,49 €
Mit “SnapRuler” spart ihr €8.99 – Heute kostet die App kein Geld.
SnapRuler
Preis: Kostenlos
Erfreulicher Rabatt bei “TuneSpan — Your iTunes…”, für die ihr heute lediglich €1.79 hinlegen müsst. Zuvor waren €13.99 zu zahlen. Die Entwickler der App “Image To Text Converter” reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €3.59 auf €1.79.
Image To Text Converter
Preis: 1,79 €
“Amberlight” ist im Preis gesenkt: Heute nur €8.99 statt €26.99.
Amberlight
Preis: 8,99 €
Erfreulicher Rabatt bei “Boost&Memory”, für die ihr heute lediglich €1.79 hinlegen müsst. Zuvor waren €4.49 zu zahlen.
Boost&Memory
Preis: 1,79 €
Erfreulicher Rabatt bei “Fusio Utility”, für die ihr heute lediglich €2.69 hinlegen müsst. Zuvor waren €4.49 zu zahlen.
Fusio Utility
Preis: 2,69 €
Null Euro kostet “Solitaire Flat” heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf 89ct.
Solitaire Flat
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple investierte in den USA im dritten Quartal eine Million US-Dollar in Lobbying

Wie aus offiziellen Berichten hervorgeht, bezahlte Apple im dritten Quartal 2014 insgesamt 1,01 Millionen US-Dollar für verschiedene Lobbying-Aktivitäten. Insgesamt geht es um 39 Fälle, die teilweise eng mit den Produkten von Apple verknüpft sind. Sie betreffen unter anderem die Bereiche E-Book-Verlagswesen, Online-Sicherheit, Reformen für Urheberrechte und Patentwesen, Fahrsicherheit (CarPlay) und die Regulierung von mobilen Medizinprodukten und Gesundheits-Apps (Apple Watch und...

Apple investierte in den USA im dritten Quartal eine Million US-Dollar in Lobbying
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Bei einigen Kunden doppelte Abbuchungen

Apple Pay ist am Montag in den USA gestartet. Das sehr positiv aufgenommene Bezahlsystem kämpft mit Startschwierigkeiten. Zum einen werden einige (wenige) Kartentypen offenbar nicht erkannt. Zum anderen werden Kreditkarten in Passbook offenbar nicht im richtigen Design angezeigt. Alles kleine Fehler, die Apple in Kürze behoben haben sollte.

Apple Pay

Schon ärgerlicher: Einige hundert Kunden berichten von doppelten Abbuchungen, nachdem sie mit Apple Pay Waren bezahlt haben. Der Fehler lag laut einem Bericht von CNN und MacRumors offenbar im Backend von Apple. Betroffen sind bei diesem Bug aber offenbar nur Kunden der Bank of America. Aber natürlich bekommen die Kunden, denen das passiert ist, ihr Geld von der Bank entsprechend erstattet. Verbuchen wir es unter Kinderkrankheiten…

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und GT Advanced erzielen Einigung nach Insolvenz

Das haben sich Apple und GT Advanced Technologies beim Vertragsabschluss vor einem Jahr sicherlich anders vorgestellt. Vor rund einem Jahr haben Apple und GT eine Kooperation bei der Saphirglas-Produktion bekannt gegeben. Eine gemeinsam betriebene Fabrik in Mesa (Arizona) sollte für die Saphirglas-Produktion dienen. Ob das Saphirglas lediglich für den Einsatz bei der Apple Watch oder auch beim iPhone 6 Display (oder einer späteren iPhone-Generation) dienen sollte, ist unbekannt. Aktuell nutzt Apple Saphirglas für die Abdeckung der Kameralinse sowie den Touch ID Fingerabdrucksensor.

saphirglas

Für die Außenwelt unerwartet, gab GT Advanced Technologies vor wenigen Tagen bekannt, dass das Unternehmen Insolvenz angemeldet hat. Wie sich dies auf die Saphirglas-Produktion für Apple auswirken wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden. Kurzfristig sind keine Verzögerungen zu erwarten. Apple setzt zusätzlich auf weitere Saphirglas-Lieferanten und auf die Apple Watch Markteinführung wird dies keinen negativen Einfluss haben.

Wie der Anwalt von GT nun bekannt gegben hat, werden beide Parteien freundschaftlich auseinander gehen. Beide Parteien beenden ihre Geschäftsbeziehung und gehen zukünftig wieder getrennte Wege. Wie Bloomberg berichtet, spare die Vereinbarung viele Millionen Dollar und löse die meisten Probleme.

So werde GT die 2.039 Saphirglas-Brennöfen verkaufen, um die eigenen Verbindlichkeiten in Höhe von 439 MIllionen Dollar an Apple zu bezahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple empfiehlt Chrome- und Firefox-Nutzern Safari

Unsere Serverstatistik zeigt, dass die überwiegende Zahl der Leser Safari verwendet. Rund 60 Prozent setzen auf Apples Browser, 17,5 Prozent auf Firefox, 11,8 Prozent auf Chrome und 7 Prozent auf den Internet Explorer (genau ein Leser übrigens auf den integrierter Browser des Nintendo 3DS). Nutzern, die dem Apple-eigenenen Browser den Rücken gekehrt haben, präsentiert Apple nach einer Weile abe...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten iTunes- und Gadget-Deals in der Übersicht

Auch heute gibt’s wieder unsere Deal-Übersicht: Kräftig sparen bei Gadgets, Musik, Zubehör und mehr.

iTunes-Karten mit Rabatt

Deutschland:
Saturn bis Sonnabend 15 % auf alle Karten
West-Lotto 29.-31.10. 25 Euro 21,25 Euro (danke, Guido)

im Netz:
PayPal 15 % auf 25-Euro- und 50-Euro-Karten

in Österreich:
Interspar 20 % – vom 22. bis 25. Oktober

iTunes-Angebote

Rage Against the Machine: Rage Against the Machine
Musik (Album mit 10 Tracks)
7,99 € 4,99 €

Radiohead: The Best of Radiohead (Special Edition)
Musik (Album mit 29 Tracks)
12,99 € 12,99 €

Various Artists: Urban Dance, Vol. 10
Musik (Album mit 68 Tracks)
12,99 € 9,99 €

Hardwell: Hardwell Presents Revealed
Musik (Album mit 51 Tracks)
9,99 € 3,99 €

Lorde: Pure Heroine
Musik (Album mit 10 Tracks)
9,99 € 6,99 €

Lana Del Rey: Born to Die
Musik (Album mit 12 Tracks)
6,99 € 3,99 €

Sunrise Avenue: Out of Style
Musik (Album mit 25 Tracks)
9,99 € 3,99 €

Apples Single der Woche gratis zum Download:

Lan: Say Hello - Single
Musik (Single mit 1 Track)
Gratis

Gadget-Schnäppchen:

Netatmo bietet Wetterstation und Regenmesser im Bundle günstiger:

hier die Details zum Deal

Als iTopnews-Leser erhaltet Ihr drei Produkte von tizi noch kurz zum Sonderpreis:

mehr Infos dazu hier

Aktuell spart Ihr beim Kauf einer Netatmo Wetterstation oder eines Regenmessers:

Details dazu hier

Tolle Angebote mit Garantie im Apple Refurbished Store:

hier geht’s zur Übersicht

Aktuell könnt Ihr beim Kauf eines Retina iMacs sowohl sparen, als auch einen kostenlosen Speaker erhalten:

Details zum Deal hier

Retina iMac

Wollt Ihr ein neues iPhone-Case, solltet Ihr schnell zuschlagen, denn Ihr erhaltet einen iTopnews-Rabatt:

mehr dazu hier

Einen MacBook Pro um mehrere hundert Euro reduziert? Hier lang:

zur Sonderseite von Gravis

MacBook Pro 2013

Amazon reduziert Computer & Zubehör um bis zu 40 Prozent. Dabei sind viele tolle Produkte:

Computer & Zubehör bei Amazon

Bei Sparhandy spart Ihr aktuell beim iPad Air 2 und iPad Mini 3, wenn Ihr einen Vertrag abschließt:

mehr Infos zum iPad Air 2 Deal

beim iPad Mini 3 sparen

iPad Cases von Anker statt  9,99 Euro für 6,99 Euro – mit diesem Code an der Kasse: ANKER7PA

Anker iPad Air Case
Anker Smart Case
Anker ColorProtect

Telekom bündet Festnetz, Internet & TV mit günstigen “MagentaZuhause”-Komplettpaketen:

zu den neuen Telekom-Tarifen

Cyberport mit Sonderangeboten:
Retina MacBook Pro 13,3″ Retina
Apple AirPort Time Capsule 2 TB
iPhone 5s 32 GB silber
Apple iPad Air Wi-Fi 16 GB Silber

hier alle Cyberport-Deals (ggf. in Safari öffnen)

Cyberport iPhone 5S

Aktuell reduziert Amazon Elektronik Restposten um bis zu 50 Prozent:

mehr zum Angebot hier

Auch heute Abend gibt es bei Amazon jede Stunde Schnäppchen:

Sonderseite der Amazon Blitzangebote

Cyberport mit Mac mini zum günstigeren Preis

den Sonderpreis hier anschauen

Transcend Store Jet, robuste Festplatte, 1 TB, 47 % günstiger:

hier für 66 Euro statt 109 Euro

Apple MacBook Pro Retina inkl. DVD-Brenner zum Sonderpreis:

hier zum Angebot bei Gravis

Viele Navigations-Geräte für kurze Zeit reduziert:

zur Aktionsseite mit reduzierten Navis

Hüllen für iPhone 6 und 6 Plus zum Schnäppchenpreis:

hier entlang zur Gravis-Aktion

viele weitere Specials zum Sonderpreis:

hier auf dieser Gravis-Aktionsseite

Cyberport punktet mit Aktions-Angeboten:

zu den “Deals der Woche”

Noch mal Cyberport – mit reduzierten “Technik Highlights”:

hier geht’s zu den Angeboten

Vodafone hat seine Tarifstruktur überarbeitet, bietet günstigere Red-Tarife & Smartphones ab 10 Euro:

zur Übersicht der neuen Tarife

O2 erhöht bei Blue-All-in-Tarifen in Zusammenhang mit iPhone 6 Kauf das Datenvolumen:

die Details zum Deal hier

Auch bei anderen Tarifen erhaltet Ihr nur noch kurz zusätzliches Datenvolumen

mehr Infos findet Ihr hier

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cadenza: Chromatik Tuner und Metronom für Gitarre, Bass, Violine, Violoncello, Klarinette, Flöte, Trompete und Mehr

Cadenza bündelt einen sehr genauen Tuner, ein vielseitiges Metronom und eine Stimmpfeife. Es ist ein solides Werkzeug für Generalproben, das Sie immer in der Tasche haben können, dann, wenn Sie es brauchen. Ob Sie gerade Ihre ersten sechs Saiten oder Sie ein Berufsviolinenspieler sind, der vor Tausenden Aufführungen gibt, werden Sie sicherlich von der niedrigen Latenz, von der klaren Benutzeroberfläche und von der hohen Genauigkeit, die unsere App anbietet, profitieren.

Hauptmerkmale:

* Freundliche Benutzeroberfläche
* Für iOS7 konzipiert
* Portrait-und Landscape-Modus
* Hochgenau
* Breite Tonhöhenerkennung (von A0 bis A8)
* Einstellbare Frequenz A4 (von 410Hz bis 450Hz)
* Umsetzung
* Solfege oder wissenschaftliche Schreibweise
* Be oder Kreuz Notation
* Einfach, mit einem Fingertipp Zugriff auf Unterteilungen, Meter, Akzente und Sounds
* Tempobereich von 30 bis 400 Schläge pro Minute
* Laute und deutliche Metronom-Sounds
* Träges Scrollrad zum Ändern des Tempos
* Universale App

Bildschirmfoto 2014 10 22 um 21 45 39Pro-Merkmale:

* Metronom Presets
* Stimmpfeife
* Tap Tempo
* Tuner Soundback
* Metronomflash

Sequenzer:

* Sie können eine Reihe von Sequenzen haben, bestehend aus verschiedenen musikalischen Maßeinheiten, Tempos und musikalischen Metrik, die nacheinander ausgeführt werden können

Themen:

* Sie können verschiedene Themen für die Benutzeroberfläche: (Morgen, Silber, Dunkelheit, Abenddämmerung, Meer)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunktarife für Vielreisende von Swiss Airlines

Swiss Air Lines Logo

Nachdem schon fast jede andere Branche im Mobilfunkbusiness mitmischt, steigt mit Swiss nun auch eine Airline in dieses Geschäft ein.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bowers & Wilkins T7: Neuer Bluetooth-Lautsprecher mit 15 Stunden Akkulaufzeit

Die Lautsprecher- und Kopfhörer-Spezialisten von Bowers & Wilkins haben mit dem T7 einen neuen Bluetooth-Lautsprecher vorgrstellt, der nicht nur gut aussieht, sondern auch unter der Haube etliche Leistungsmerkmale vorzuweisen hat.

bw_t7_1

Bowers & Wilkins kennt ihr möglicherweise vom Zeppelin Air, Z2 oder P7. Oftmals hat sich B&W auf Apples AirPlay Technologie konzentriert, dieses Mal steht die Bluetooth-Technologie im Vordergrund. Mit dem T7 stellt die britische Audiomanufaktur seinen ersten Bluetooth-Lautsprecher vor, mit dem man die Musik bequem in bester Qualität streamen kann.

Bowers & Wilkins T7

Der Bowers & Wilkins T7 eignet sich für die „Generation Smartphone“. Vom jedem Smartphone oder Tablet könnt ihr auf dem Balkon, im Garten oder im Urlaub eure Lieblingsmusik per Bluetooth durch die Membrane schicken. Während sich bei Headset und Tastatur Bluetooth längst etabliert hat, gab es bei Lautsprechern oft Bedenken bei der Klangqualität. Die ersten Bluetooth-Standards waren von der Datenübertragungsrate her begrenzt. In den letzten Jahren haben sich jedoch die Funk-Technologie und damit auch die übertragbaren Datenmengen deutlich verbessert. Heutzutage stehen verschiedene Codecs mit unterschiedlichen Kompressions- und Datenraten bereit, die problemlos auch echten Stereoklang ermöglichen.

Bowers & Wilkins setzt auf den hochwertigen Audiocodec „aptX“ und nutzt damit die maximale Bandbreite von Bluetooth 4.0. Audiosignale werden verlustfrei und ohne Verzögerung übertragen. Während bei anderen Kompressionsverfahren wie MP3 oder AAC die Signale erst dekodiert und anschließend wieder kodiert werden und dabei Daten verloren gehen, verpackt das erweiterte aptX-Format alle Audiodaten und kodiert diese einwandfrei. Mit diesem Verfahren lassen sich auch große Datenmengen wie Musik in CD-Qualität latenzfrei und zuverlässig streamen.

B&W setzt beim Gehäuse auf die neuentwickelte „Micro Matrix“-Technologie, die beim T7 zum ersten Mal in einem Produkt Verwendung findet.  Sie basiert auf der Matrix-Innenversteifung der High-End-Lautsprecher aus der 800-Diamond-Serie, die zum Beispiel in den Abbey Road Studios zum Einsatz kommen. Das Matrix-System sorgt nun als „Micro Matrix“ auf kleinstem Raum auch im T7 für eine effektive Versteifung des Gehäuses. Seine Wabenstruktur reduziert nicht nur störende Vibrationen, sondern bietet auch den Schallwandlern eine solide Basis.

Im Tieftonbereich setzt Bowers & Wilkins beim T7 auf zwei gegenläufig arbeitende Bass-Radiatoren, die einerseits Gehäusevibrationen minimieren und andererseits deutlich tiefere Frequenzen ermöglichen.

Wenn es um mobile Lautsprecher geht, ist in erster Linie die Akkulaufzeit von Bedeutung. Bem T7 kombiniert Bowers & Wilkins kompakte Abmessungen mit einem leistungsstarken Akku: Mit seinen Maßen von 11 x 21 cm ist der bisher mobilste Lautsprecher der Briten kaum größer als ein Buch und kann unabhängig vom Stromnetz überall hin mitgenommen werden. Der verbaute Lithium-Ionen-Akku sorgt dafür, dass ihr 15 Stunden lang Musik bei normaler Lautstärke durch die Membrane schicken könnt.

Auf den ersten Blick scheint der Bowers & Wilkins T7 nicht nur gut auszusehen, auch unter der Haube scheinen die Entwickler dem Lautsprecher ein paar nützliche Funktionen spendiert zu haben.

Preis & Verfügbarkeit

Der Bowers & Wilkins T7 ist ab November verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 349 Euro. Sobald der T7 im Handel erhältlich ist, werden wir uns noch einmal zu Wort melden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue MasterCard Werbungen in den USA werben für Apple Pay

Der Name MasterCard sollte so ziemlich allen bekannt sein. Die Firma, die eine der größten Kreditkartengesellschaften ist, startet nun in den Vereinigten Staaten eine Werbekampagne, die vor allem damit wirbt, dass die MasterCard auch mit Apple’s neuestem Dienst Apple Pay kompatibel ist. Mit den beiden ähnlichen Clips, die auf die Vorlieben der Amerikaner zugeschnitten sind zeigt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1: Wird es wieder Probleme bei der Zeitumstellung geben?

desktop_ios8_icon_2x

Wir haben es schon unter iOS 7 erlebt: Damals hat es im Herbst Probleme bei der Zeitumstellung gegeben. Kommendes Wochenende ist es wieder soweit. Es kann natürlich keiner sagen, ob es unter iOS 8 wieder Probleme geben wird. Wir möchten euch aber dennoch vorwarnen, dass man sich nicht auf die Software verlassen kann, da es keine Erfahrungswert in diesem Bereich gibt. Bei iOS 6 und auch iOS 7 gab es immer wieder gravierende Probleme sowohl im Kalender als auch bei den Weckfunktionen.

Betrifft es auch wieder andere Apps?
Weiters möchten wir euch darauf hinweisen, dass es durchaus vorkommen kann, dass auch andere Apps nicht mehr korrekt funktionieren und eine falsche Zeit vom System zurückgespielt bekommen. Leider wissen wir erst in gut 4 Tagen wie Apple gearbeitet hat. Wir können euch nur früh genug auf den Fakt aufmerksam machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach iOS 8 Jailbreak: Saurik aktualisiert Cydia für iOS 8

Das ging schnell: Nachdem das Pangu Team heute einen untethered iOS 8 Jailbreak für Entwickler veröffentlicht hat reichte Jay Freeman aka Saurik, der Mann hinter Cydia ein iOS 8 Kompatibilitätsupdate für Cydia nach. Das iOS 8.x Jailbreak Tool PanGu installiert in der neusten Version zwar immer noch kein Cydia, aber wenn ihr euer iDevice bereits “gejailbreaked” habt könnt ihr die neuste Cydia Version manuell installieren. Hier könnt ihr die Version herunterladen. Folgendes Statement gab Saurik auf reddit:
[...] I’ve given a new version of Cydia Installer in the form of a standard jailbreak bootstrap for inclusion in a new version of their jailbreak. I’ve also pushed the .deb of the iOS 8 version of Cydia to apt.saurik.com for manual download, but not yet to my repository.[...].
Eine wirklich schöne Überraschung mit dem iOS 8 Jailbreak und der Anpassung von Cydia, aber wir empfehlen weiterhin als Normalnutzer erstmal die Finger davon zu lassen, denn viele Nutzer haben aktuell noch diverse Probleme mit der Installation und zudem gibt es aktuell auch noch kaum Tweaks, die bereits funktionieren. Also lasst den Entwicklern Zeit und wartet bis PanGu direkt mit Cydia ausgeliefert wird. ;)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google stellt Inbox vor: Neue Art mit E-Mails umzugehen – Invite only

Google-Inbox-Logo

Google hat heute nach längerer Zeit mal wieder einen neuen Service vorgestellt.

Inbox soll sich auf ganz neue Art um eure E-Mails kümmern und wurde vom Gmail Team jahrelang entwickelt. Die Idee dahinter erinnert stark an Mailbox, den Dienst welche E-Mails in Aufgaben umwandelt und sie euch später wieder vorlegt.

Google Inbox geht aber weiter als das und baut eine Art Google Now Intelligenz in die Filterung eurer E-Mails ein. Inbox hilft euch den Überblick über euer E-Mails zurück zu gewinnen:


Gruppierungen: eine einfache Lösung, um den Überblick zu behalten
Inbox erweitert die Kategorien, die wir letztes Jahr bei Gmail eingeführt haben und vereinfacht das Zusammenfassen ähnlicher E-Mails. Beispielsweise werden all eure Rechnungen oder Versandbestätigungen zusammengruppiert, sodass ihr sie schnell ansehen und mit dem Finger vom Display “wegwischen” (Smartphone) bzw. mit der Maus aus dem Weg räumen könnt (Desktop). Ihr könnt Inbox sogar beibringen, sich an eure Arbeitsweise anzupassen, indem ihr auswählt, welche E-Mails ihr zu einer Gruppe zusammengefasst sehen möchtet.

Highlights: die wichtigsten Informationen auf einen Blick
Inbox hebt die relevanten Informationen aus wichtigen Nachrichten hervor, wie beispielsweise Flugdetails, Veranstaltungsdaten, Fotos und Dokumente, die ihr von Freunden oder Verwandten per E-Mail erhalten habt. Inbox zeigt sogar nützliche Informationen aus dem Internet an, die sich nicht in der Original-E-Mail befinden, zum Beispiel den Status eurer Flüge oder Paketlieferungen in Echtzeit. Highlights und Gruppierungen arbeiten Hand in Hand und bieten euch so alle benötigten Informationen auf einen Blick.

Erinnerungen und nützliche Infos für individuelle to do’s  
Inbox erinnert euch an das, was ihr nicht vergessen wollt: vom gewöhnlichen „Wäsche aus der Reinigung holen“ bis zum “Eltern anrufen“. Ganz gleich, was es ist, euer Posteingang hilft euch, den Überblick über die Dinge zu behalten, die wirklich wichtig sind.

Google-Inbox-GTD-App-View

Natürlich muss nicht alles immer sofort erledigt werden. Unabhängig davon, ob ihr gerade an einem ungünstigen Ort seid oder ihr euch einfach zunächst anderen Dingen widmen müsst – mit Inbox könnt ihr E-Mails und Erinnerungen in den Schlummerzustand versetzen. Ihr könnt es so einstellen, dass ihr zu einem späteren Zeitpunkt wieder erinnert werdet oder aber, wenn ihr an einem bestimmten Ort angekommen seid, wie beispielsweise zu Hause oder im Büro

Invite Only:

Nun zum grössten Problem bisher. Google Inbox gibt es nur wenn ihr über eine Einladung verfügt. Bisher verschickt Google diese und ihr könnt euch auch via inbox@google.com melden um eine zu erhalten. Wer dabei ist soll dann auch selber andere Benutzer einladen können. Alles so wie bei der Einführung von Gmail vor langer Zeit.

Fazit:

Für mich tönt Google Inbox genau nach dem Dienst welchen ich schon lange suche. Ich bin begeisterter Nutzer von Mailbox, dem Tool welches inzwischen zu Dropbox gehört, aber die Möglichkeiten dort sind noch relativ beschränkt. Inbox geht hier viel weiter indem es Ortsabhängige Funktionen und intelligente Analysen mitbringt.

Google Inbox gibt es als App für Android und iOS (via Google):

Inbox by Gmail Inbox by Gmail
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VPN Unlimited – Verschlüsselte, sichere & private Internetverbindung für anonymes Surfen im Internet

Möchten Sie Zugang zu Webinhalten, die normalerweise gesperrt sind? Haben Sie kein Vertrauen in Ihren drahtlosen Internetzugang? Legen Sie viel Wert auf online Sicherheit? Unser VPN-Service befreit Sie von Bandbreite, der Geschwindigkeit Ihres Internets sowie begrenzten Zugriffsmöglichkeiten! Nutzen Sie Ihre bevorzugten Internetseiten jederzeit und überall!

Was bedeutet VPN?

Virtual Private Network (VPN) ist eine Technologie, die es möglich macht, auf jede Webseite und jedes soziale Netzwerk von jedem Punkt auf der Welt aus zuzugreifen, der über einen Internetanschluss verfügt (Unternehmensnetzwerke, öffentliche Zugänge oder das WiFi im Hotel). Alle Daten, die via VPN versendet werden, sind verschlüsselt, so dass Ihre persönlichen Informationen vor Hackern oder Identitätsdieben geschützt ist.

Warum VPN Unlimited?

VPN Unlimited gibt Ihnen die Möglichkeit, die höchste Qualitätsstufe unserer VPN-Server für 10 Tage gratis zu testen. Wir bieten Ihnen eine Auswahl an befristeten Abonnements.

VPN Unlimited-Probezugang und – Abonnement beinhalten:

* Uneingeschränkte Bandbreite beim Datenverkehr
* Unbegrenzte Geschwindigkeit mit Ihrem Internetzugang
* Uneingeschränkte Zugangsoptionen für Ihren Account – Nachdem Sie einmalig eine Zahlung getätigt haben, können Sie unseren VPN-Service von einem beliebigen Gerät aus benutzen.

Mithilfe von VPN Unlimited können Sie:
* gesperrte Webinhalte freischalten
* Ihre drahtlose Netzwerkverbindung schützen
* Ihre Internetaktivitäten absichern
* einige der ISP-Restriktionen umgehen (dies wird sogar die Geschwindigkeit Ihres regulären Internetzugangs erhöhen!)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay in Deutschland früher als gedacht?

In den USA ist Apple Pay seit vergangenem Montag verfügbar. Bislang hat sich Apple nicht weiter dazu geäußert, wie die Pläne für eine internationale Ausweitung aussehen. Einem Bericht des Spiegel. zufolge, soll hierzulande zumindest die Sparkasse an einer Kooperation interessiert sein. Einen Termin für den Start von Apple Pay hierzulande gibt es jedoch noch nicht. Doch das Interesse scheint durchaus vorhanden zu sein. Während Amazon in den USA gegnüber GeekWire bestätigt hat, dass man daran arbeite, dass auch über den Versandhändler herausgegebene Visa-Karten künftig mit Apple Pay funktionieren, scheint sich hierzulande ähnliches abzuspielen. So berichtet mir mein Leser Gerald (vielen Dank dafür!), dass er eine entsprechende Anfrage an die Landesbank Berlin (LBB) gestellt hat, die in Deutschland die Visa-Karten von Amazon ausgibt. Die Antwort liest sich durchaus interessant:

"Die Landesbank Berlin AG prüft momentan, ob sie ihren Amazon.de VISA Kartenkunden zukünftig Apple Pay anbieten kann. Einen Termin für die Einführung können wir Ihnen aktuell noch nicht nennen. Wir werden Sie zu gegebener Zeit selbstverständlich informieren."

Freilich kann es sich hierbei auch um eine allgemeine Aussage handeln, die Amazon seinen Kooperationspartnern zu diesem Thema auferlegt hat. Auch lässt die LBB sich keinen Terminrahmen entlocken. Dennoch zeigt die Antwort, dass die entsprechenden Fäden im Hintergrund bereits gesponnen werden und Apple Pay eventuell früher als gedacht auch hierzulande starten könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MasterCard startet Apple Pay Werbekampagne

Die Vorfreude auf Apple Pay war in den USA ziemlich groß. Letzten Monat vorgestellt, ging Apple vor zweiten Tagen mit der Freigabe von iOS 8.1 an den Start. Anwender in den USA können ab sofort ihr iPhone 6 & iPhone 6 Plus zum mobilen Bezahlen einsetzn. Amex, Visa und MasterCard sind an Bord, zudem konnte Apple mit über 500 Banken entsprechende Kooperationen abschließen. Auch auf Händlerseite konnte Apple zahlreiche Partner finden. Über 220.000 Ladengeschäfte akzeptieren Apple Pay in den USA.

Apple_Pay

Bereits im Vorfeld der Apple Pay Freigabe vor zwei Tagen buhlten Banken und Kreditkartenunternehmen um Kunden. In Passbook kann eine „Standard-Kreditkarte“ hinterlegt werden und sowohl American Express, Visa als auch MasterCard möchten natürlich diesen Platz einnehmen.

Anfang dieser Woche haben die Major League Baseball und MasterCard eine „Apple Pay“ kooperation bekannt gegeben. In verschiedenen Stadien kann mittels Apple Pay bezahlt werden. Als der Teil Kooperation hat MasterCard nun die zugehörige Werbekampagne gestartet und zwei Werbespots geschaltet. Priceless Surprises ist eine Art Bonusprogramm für MasterCard Besitzer. Kreditkartenbesitzer werden mit verschiedenen Prämien überrascht.

Die ersten Rückmeldungen zu Apple Pay sind ausschließlich positiv. Schnell, einfach und sicher können Anwender mittels iPhone bezahlen. Wir würden es begrüßen, wenn es Apple schafft, den Service zeitnah auch in Deutschland einzuführen. Natürlich müssen viele Gesprävhe geführt und Vertrage geschlossen werden, es wäre jedoch schade, wenn etliche Monate ins Land ziehen würden. Die Sparkasse hat bereits Interesse bekundet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[UPDATE] iCloud-Phishing in China: Tim Cook traf sich mit Regierungsbeamten in Peking

Der Zugriff auf iCloud.com wird in China derzeit geblockt. Nutzer werden stattdessen auf eine alternative Webseite weitergeleitet, die exakt dasselbe Design wie die Apple-Webseite besitzt und dazu dient, Benutzernamen und Passwörter abzugreifen (wir berichteten). Apple hat nun reagiert und einen...

[UPDATE] iCloud-Phishing in China: Tim Cook traf sich mit Regierungsbeamten in Peking
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Continuity Keypad: Praktischer Dialer für Yosemite

Die App Continuity Keyboard hilft Yosemite-Nutzern dabei, Anrufe zu tätigen.

Ab der neuesten OS X Version können ja, dank Continuity, Anrufe direkt vom Mac aus initiiert und über das iPhone geführt werden. Die Mac-App Continuity Keyboard ist ein extrem praktisches Tool, welches das Tätigen von Anrufen stark vereinfacht. Die App besteht einfach aus einem Nummernpad, auf dem Ihr die Nummer wählt, die Ihr anrufen wollt.

Continuity Keypad Bild

Ist alles richtig eingerichtet (hier erklären wir, wie es geht), wird der Anruf schnell und problemlos gestartet. Aktuell befindet sich die App noch in der Beta-Phase und kann kostenlos auf der Website der Entwickler geladen werden. Vorausgesetzt wird ein Mac mit OS X 10.10 und ein iPhone mit iOS 8.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren spielt: NHL 2K, Mmm Fingers, Sleep Attack TD & Tilt to Live

Am morgigen Donnerstag werden es wieder zahlreiche Spiele in den App Store schaffen. Wir haben uns vier Spiele herausgepickt und stellen sie im Video vor.

Mm Fingers Sleep Attack TD Tilt to live NHL 2K 4

Mmm Fingers (App Store-Link – ab Donnerstag)
Ein kleines, aber wirklich feines Highscore-Spiel, das mir wirklich gut gefällt. Man muss seinen Finger gekonnt über den Bildschirm führen und dabei stacheligen Monstern ausweichen. Immer neue Hindernisse machen das Überlegen spätestens nach einigen Sekunden zum absoluten Glücksspiel der Reflexe.

Sleep Attack TD (App Store-Link – ab Donnerstag)
Eine echte Empfehlung für alle Tower-Defense-Fans. Das bekannte Spielprinzip wurde in Sleep Attack TD mit einem neuen Gameplay-Element aufgefrischt: Man kann die Karte und alle darauf befindlichen Türme frei drehen. So lässt sich auch der Weg beeinflussen, über den die Gegner zum Angriff marschieren. Zusammen mit einer witzigen Grafiken eine echte Empfehlung.

Tilt to Live – Gauntlet’s Revenge (App Store-Link – ab Donnerstag)
Der Ableger der bekannten Spiele-Reihe richtet sich an alle Geschicklichkeits-Fans. Aufgrund der Steuerung per Neigungssensor nicht ganz mein Fall, weiß das Spiel doch mit ordentlicher Qualität zu überzeugen. Grafik, Schwierigkeitsgrad und Level-Design dürften Fans der Vorgänger definitiv begeistern.

NHL 2K (App Store-Link – ab Donnerstag)
Ich habe vom Eishockey vermutlich so viel Ahnung wie Kanadier vom Fußball, aber die Umsetzung für iPhone und iPad finde ich wirklich gelungen. Okay, die ganzen Teams und Spielernamen sagen mir nichts, für NHL-Fans dürfte das aber ein schlagendes Argument sein. Mich konnten meine beiden Tore in einem Drittel mehr begeistert, wenn auch auf dem Schwierigkeitsmodus Amateur. Aber jeder fängt ja mal klein an.

Erste Eindrücke aller vier Spiele bekommt ihr im folgenden Video. Nach dem Feedback der vergangenen Wochen planen wir neben dem YouTube-Video auch eine Bereitstellung als Podcast, ich werde mir den ganzen Spaß am Wochenende mal genauer ansehen.

appgefahren spielt die Spiele von morgen

Der Artikel appgefahren spielt: NHL 2K, Mmm Fingers, Sleep Attack TD & Tilt to Live erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Manchester Reiseführer – Augmented Reality mit Offline Stadtplan und Metroplan – Stadtführer für Touristen – England

REISE LEICHT!!! Mit dem Etips Reiseführern haben Sie einen kompletten Reiseführer in Ihrem iPhone, iPod Touch oder iPad.

Dieser Reiseführer wurde entworfen, um ihn offline zu verwenden. Man braucht keine Verbindung zum Internet, es gibt keine Zusatzkosten in der Telefonrechnung!!

AUGMENTED REALITY, anders als mit anderen Reiseführern ist man im Stande, die Stadt mit dem besten Werkzeug – dem AR – zu erforschen. Mit einem klick auf die AR Taste, ergibt sich eine 360 ° Ansicht auf dem Bildschirm, mit der man erkennt wo man ist. Man kann dementsprechend nach oben und unten scrollen, um die nächste Sehenwürdigkeit zu finden.

Wegen vielen Anfragen gibt es jetzt auch den integrierten GPS. Damit kann man sich nicht mehr verlaufen und man sieht wo man sich befindet.

Es ist ein sehr praktischer Reiseführer, da er entworfen wurde, um vorgegebene Tagestouren zu unternehmen. Es gibt 4 verschiedene Reiserouten, die abhängig von der Stadt und der Reisedauer sind. Man erhält auch Tipps und Ratschläge, wie man sich am besten in der Stadt vorbewegt, anreist, wo man gut einzukaufen kann, wo sich das Nachtleben abspielt, welche die populärsten Plätze sind, Sicherheitstipps usw.

Der Reiseführer basiert auf die Empfehlungen von unseren Kunden. Anderes als andere Reiseführer können wir versichern, dass wir bereits alle Orte in den Städten besucht haben und wir unsere Kenntnisse an Sie weitergeben.

- UNGLAUBLICH AUGMENTED REALITY – AR
- 100-%-OFF-LINE REISEFÜHRER
- ZOOMABLE 100% OFF-LINE KARTE
- BILDER GALERIE
- GPS
- INTERAKTIVE ORTE DIE VON INTERESSE SIND im Reiseführer sieht man die Bushaltestellen, Restaurants, Bars, Hotels, Krankenhäusern, Museen, Theatern, und vieles anderes
- VORGEGEBENE TAGESTOUREN
- BUDGET UNTERSTÜTZENDE HOTEL & RESTAURANT INFORMATIONEN
- WO, WAS, & WIE MAN EINKAUFEN KANN
- NACHTLEBEN
- STÄDTETIPPS
- SICHERHEITSTIPPS
- iPhone, iPod Touch & iPad Kompatibilität

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac OS X 10.10 Yosemite – Der Spion in unserer Mitte – Gastbeitrag

Seit dem 20.10.2014 steht Apples neues Betriebssystem OS X 10.10 Yosemite (Link zu Apple) für alle Apple-Nutzer zum kostenlosen Download bereit. Neben des überarbeiteten Designs haben Apple’s...

[[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Jailbreak für das iPhone 6 steht bereit

iphonejailbreak 750x497 iOS 8 Jailbreak für das iPhone 6 steht bereit
Gute Neigkeiten für alle die ihr iPhone / iPad mit iOS 8 – iOS 8.1 verwenden. Der iOS 8 Jailbreak ist fast fertig.
Verantwortlich ist das Pangu Team. Momentan ist der Jailbreak jedoch nur mit einem Windows Computer möglich und mit einer Einschränkung:

Für normale User macht es derzeit noch keinen Sinn den Jailbreak durchzuführen da Cydia noch nicht installiert wird. Auf Youtube zeigt euch iPhoneHacksTV was es mit dem Pangu Jailbreak derzeit auf eurem iPhone installiert wird. Nachdem nun Entwickler Zeit haben ihre Quellen für iOS 8 bereit zu machen dürfte es nur mehr wenige Tage dauern bis Cydia für iOS 8 von saurik freigegeben wird.


Der iOS 8 Pangu Jailbreak unterstützt folgende Geräte

  • iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 5 und iPhone 4s
  • iPad Air 2, iPad Air, iPad 4, iPad 3 und iPad 2
  • iPad mini 3, iPad mini 2, iPad mini 1
  • iPod touch 5G

The post iOS 8 Jailbreak für das iPhone 6 steht bereit appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In Kürze: 1 Milliarde verkaufte iOS-Geräte

Als Apple vor über sieben Jahren das erste iPhone vorstellte, wurde das Unternehmen von der Konkurrenz nur belächelt. Zu großes Display, zu kurze Akkuaufzeit, kein UMTS und viele weitere Kritikpunkte wurden vorgetragen. Ein paar Jahre später orientiert sich die gesamte Branche an Apple.

iphone6_test2

Wenige Monate nach dem Original iPhone ging der iPod touch in den Verkauf und in der ersten Jahreshälfte 2010 legte Apple mit dem iPad als weiteres iOS-Gerät nach. Im Rahmen der Apple Q4/2014 Quartalszahlen gab Apple CEO Tim Cook bekannt, dass Apple im abgelaufenen Finanzjahr 2014 über 250 Millionen iOS-Geräte verkaufen konnte. Summasummarum kommen wir somit auf 950 Millionen verkaufte iOS-Geräte seit 2007.

Im aktuellen fiskalischen Q1/2015 wird Apple die Marke von 1 Milliarde verkaufter iOS-Geräte durchschreiten. 1.000.000.000. Eine 1 gefolgt von neun Nullen. Sehr beeindruckend. Auch wenn sicherlich nicht mehr alle verkauften Geräte in Gebrauch sind und in Rente geschickt wurden, ist 1 Milliarde Geräte eine magische Grenze.

Nicht viele Untenehmen haben es geschaft, mit ihren Produkten, Diensten und Geräten diese Marke zu durchschreiten. Windows, Facebook und Android können ebenfals diese beeindruckende Zahl vorweisen.  (via The Loop)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Instacast noch besser, Halloween und viele Rabatte

Jetzt liefern wir Euch wieder den App-Mix aus Store. Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store:

hier die günstigsten iOS-Spiele

hier die günstigsten iOS-Apps

hier die günstigsten Mac-Apps

Unsere App des Tages

Die Kalender-App Fantastical wurde mit einem großen Update an iOS 8 angepasst:

Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen
(564)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 21 MB)
Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen
(126)
8,99 € 6,99 € (iPad, 21 MB)

Neuvorstellungen

Hooks erinnert Euch an Dinge, die Ihr gerne wissen wollt, wie Konzerte, Filme, Website-Infos und mehr:

Hooks – Alerts that Matter Hooks – Alerts that Matter
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 11 MB)

PhotoMath ist eine Kamera-Rechen-App. Ihr nehmt Fotos von Rechnungen oder Aufgaben auf und die App errechnet das Ergebnis:

PhotoMath PhotoMath
(100)
Gratis (iPhone, 6.9 MB)

That’s me ist eine App, die Euch dabei hilft, Momente Eures Lebens festzuhalten und zu präsentieren:

Updates

Instacast ist ein Podcast-Client, welcher mit einem neuen Design und anderen praktischen Features versehen wurde:

Instacast 5 - Podcast Client Instacast 5 - Podcast Client
(591)
Gratis (uni, 6.9 MB)

Hangouts, die Chat-App von Google, passt sich nun an die größeren Screens der neuen iPhone 6 Modelle an:

Hangouts Hangouts
(622)
Gratis (uni, 24 MB)

BADLAND erhält ein Halloween-Update, das neue Level, Missionen und andere Verbesserungen bringt:

BADLAND BADLAND
(3770)
3,99 € (uni, 148 MB)

GoodTask wurde mit einem Widget und Unterstützung für Extentions erweitert:

Inky Mail unterstützt nun die neuen iPhone 6 Modelle und Extentions:

Inky Mail Inky Mail
(14)
Gratis (uni, 30 MB)

AlertsPro warnt nun auch in der iOS 8-Mitteilungszentrale vor Unwettern und bringt diverse Verbesserungen:

AlertsPro - Unwetterzentrale.de AlertsPro - Unwetterzentrale.de
(180)
1,79 € (uni, 11 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1: OS X Yosemite SMS-Weiterleitung mit Problemen

desktop_ios8_icon_2x

Viele haben sich darüber gefreut, nun endlich auch über den Mac herkömmliche SMS-Nachrichten senden und natürlich auch empfangen zu können. Offensichtlich gibt es aber hier immer noch Probleme, die man nicht in den Griff bekommt. Bei unseren Test-Smartphones zeigt sich hier teilweise das Problem, dass überhaupt keine SMS an den Mac gesendet werden und dass auch die SMS-Weiterleitung zwischen den Geräten nicht richtig funktioniert. Teilweise scheitert es bei einigen Kunden schon an der Verifizierung, die nicht auf dem Mac erscheint, um das Feature zu aktivieren.

Ansonsten funktioniert das Arbeiten zwischen iOS und OS X sehr gut und man kann viele Features bereits nutzen. Dabei kommt es aber natürlich immer auf das Baujahr des Macs an. Auch das Telefonieren über den Mac hat in unseren Tests schon sehr gut funktioniert und wir hoffen, dass Apple die Problematik mit dem SMS-Empfang bald in den Griff bekommen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und GT Advanced gehen getrennte Wege

Nach der vorangegangenen Insolvenz haben Apple und der zahlungsunfähige Zulieferer GT Advanced eine Vereinbarung getroffen, um zukünftig getrennte Wege zu gehen. Das Auflösen der Verträge geschieht in beiderseitigem Einverständnis. Dies berichtet das Wall Street Journal und bezieht sich auf Dokumente, die dem Gericht heute vorgelegt wurden.

Den 2 betrachten ...

Apple und GT Advanced gehen getrennte Wege
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leechbite verschenkt Apps: Wecker, AutoPlayer und Countdown-App gratis

App-Herausgeber Leechbite Apps verschenkt für eine kurze Zeit seine Apps. Drei Vollversionen gibt es (die LT-Versionen sind Probierversionen und immer gratis). LeechTunes Icon

Am Erfolgreichsten dürfte LeechTunes sein, ein recht ausgereifter Music-Payer, der mit seinen integrierten 21 Designs nicht nicht nur gut aussieht sondern sich auch besonders leicht bedienen lässt.

Der Player verlinkt auch auf Wikipedia, wo man über die Künstler nachlesen kann und zeigt die Cover der Alben, die man gerade hört. Leechtunes   bietet auch eine integrierte YouTube-Suche, mit der man die passenden Videos zur ausgewählten Musik ansehen kann.

Einige Komfortfunktionen gibt es auch: So hat LeechTunes einen Sleep-Timer, einen Dimmer und eine Uhrzeitanzeige.

LeechTunes  läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0. Die App braucht 8,8 MB, ist in deutscher Sprache und kostet normal 1,79 Euro.

Leichte Bedienung, deutsche Sprache und schönes Design sprechen für LeechTunes

Leichte Bedienung, deutsche Sprache und schönes Design sprechen für LeechTunes

Interessant ist auch DaysLeft, eine Universal-App zum Runterzählen von Tagen bis zu bestimmten Terminen, wie zum Beispiel dem Geburtstag der Freundin oder des Freundes.

Ausschließlich für das iPad ist die gelungene iPad-Uhr-App ClockTunes gedacht. Hier gibt es nicht nur viele Uhren-Designs, auch ein Music-Player ist integriert, ein digitaler Bilderrahmen – und ein Wecker.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia Lumia bald Microsoft Lumia

Nokia Lumia 800

Microsoft treibt den Markenwechsel voran. Schon bald sollen Nokia Lumia nur noch Microsoft Lumia heißen. Eine Bestätigung erfolgte über das Social Network Facebook. Auf der Facebook-Seite von “Nokia France” wurden die Fans gestern informiert, dass sie demnächst eine Mitteilung von Facebook erhalten werden, in der die Umbenennung der Fanpage von Nokia Lumia in Microsoft Lumia angekündigt wird. Der Wechsel so eines Markenauftritts ist bei Facebook mittlerweile möglich, dauert aber bis zu zwei Wochen, wenn es sich nicht um einen Standardfall handelt. Microsoft hatte die Mobilsparte von Nokia im April für $7,2 Milliarden aufgekauft. Doch das Unternehmen aus Redmond hatte sich (...). Weiterlesen!

The post Nokia Lumia bald Microsoft Lumia appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindersicherung “Geführter Zugriff” in iOS 8.1: Mit Touch ID und Zeitsteuerung

zugriff-iconDie hier mitlesenden Eltern werden wahrscheinlich schon erleichtert durchgeatmet haben. Unter iOS 8.1 lässt sich der “Geführte Zugriff” endlich wieder problemlos benutzen. Die Fehler, die bislang die Zeitsteuerung unterbunden haben, wurden von Apples letzter Softwareaktualisierung behoben. Die Sandmann-App lässt sich nun wieder für die festgelegte [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus Werbung mit Joko und Klaas

Etwas Circus HalliGalli Abwechslung für zwischendurch. iPhone 6 und iPhone 6 Plus Werbung mit Joachim Cornelius „Joko“ Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf. Gigantomanisch, Health und Kamera. Viel vergnügen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und GT Advanced Technologies gehen getrennte Wege

Als kürzlich bekannt wurde, dass Apples ausgewählter Partner für die Saphirglas-Produktion Insolvenz anmelden musste, war die Überraschung zunächst groß, hatte Cupertino doch diverse Millionen US-Dollar in GT Advanced Technologies gepumpt, um sich auf diese Weise ein Exklusivrecht auf das produzierte Saphierglas zu sichern. In der anschließenden Begründung machte GTAT dann unter anderem Apples hohe Anforderungen an die Herstellung des Produkts mitverantwortlich für die Insolvenz. Nun hat man einen Schlussstrich unter die Zusammenarbeit gezogen und sich nach Aussage des Anwalts von GT Advanced Technologies freundschaftlich getrennt. Von Seiten GTATs wird laut Fortune hierzu der Verkauf von 2.000 Brennöfen und durch die dabei erzielten Erlöse die Begleichung der 439 Millionen US-Dollar Forderung von Apple eingefordert. GTAT und Apple hatten Anfang des Jahres gemeinsam eine Fabrik zur Saphirglasproduktion in Arizona in Betrieb genommen, die nun wahrscheinlich von Apple in Eigenregie oder mit einem anderen Partner weiter betreiben wird. Sämtliche Geschäftsbeziehungen mit GTAT sind damit beendet. Unklar ist nach wie vor, wie sich dieser Umstand auf Apples Pläne hinsichtlich des Einsatzes von Saphirglas in künftigen Produkten auswirken wird. Angeblich plant Cupertino neben verschiedenen Modellen der Apple Watch, auch das iPhone in Zukunft mit einem Saphirglas-Display auszustatten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWF-Fischratgeber: Viele hilfreiche Informationen für einen nachhaltigen Fischeinkauf

Erst kürzlich durfte man im öffentlich-rechtlichen Fernsehen eine Dokumentation zum weltweiten Fischfang bewundern. Nun gibt es mit dem WWF-Fischratgeber auch Hilfe in App-Form.

WWF-Fischratgeber 1 WWF-Fischratgeber 2 WWF-Fischratgeber 3 WWF-Fischratgeber 4

Der WWF-Fischratgeber (App Store-Link) lässt sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation neben 6,4 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 6.1 oder neuer auf iPhone oder iPod Touch. Selbstverständlich sind alle Inhalte in deutscher Sprache verfügbar.

Bedingt durch langjährige Überfischung der Weltmeere und gestiegenem Konsumentenbedarf sieht es für einige Fischarten in ihren heimischen Gewässern kritisch aus. Will man verhindern, dass Fischbestände dauerhaft geschädigt oder durch Überfang gar ausgerottet werden, heißt es, beim Einkauf von Fisch genauestens die Augen offen zu halten. Dies gilt sowohl für die im Supermarkt oder im Fachhandel angebotenen Fischsorten, als auch für deren Zertifizierung und Fanggebiet.

70 Fischarten und Meeresfrüchte mit Empfehlungen

Der WWF-Fischratgeber will diesbezüglich eine anschauliche Hilfe sein und dazu anregen, Fisch und Meeresfrüchte als nicht alltägliche Delikatesse nachhaltig einzukaufen, um so wertvolle Bestände zu schonen. Zu diesem Zweck hat der WWF eine ampelartige Bewertung für insgesamt 70 Fischarten und Meeresfrüchte zusammengestellt, anhand derer sich feststellen lässt, aus welchen Gewässern die Tiere kommen und ob ein Kauf empfehlenswert ist oder lieber auf andere Sorten zurückgegriffen werden sollte. Dazu gibt es die drei Kategorien „Gute Wahl“, „Zweite Wahl“ oder „Lieber nicht“, die mit umfangreichen Informationen zur jeweiligen Zertifizierung und zum Fanggebiet versehen sind.

Darüber hinaus gibt es im WWF-Fischratgeber einige generelle Infos zu den insgesamt 70 Meeresbewohnern, inklusive Fotos und lateinischem Begriff, ebenso wie ein kleines Menü, in dem die Zerfifizierungen wie MSC oder ASC aufgelistet und erklärt werden. Dort finden sich auch Hinweise, was man als Fischkonsument tun kann, um Überfischung zu verhindern, und einen Einblick in die Bewertungskriterien des WWF-Fischratgebers bekommen. Beim nächsten Einkauf sollte daher nicht nur eine Einkaufslisten-App, sondern auch der WWF-Fischratgeber auf dem iPhone installiert sein.

Der Artikel WWF-Fischratgeber: Viele hilfreiche Informationen für einen nachhaltigen Fischeinkauf erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NonogramZ: 1000+ online pic-a-pix puzzles

NonogramZ – tolles Spiel, um japanische Rätsel zu lösen (auch als Nonograms, Hanjie, Griddlers bekannt). Testen Sie Ihre Fähigkeiten bei der Lösung Puzzle-Bilder!

NonogramZ hat 300 Rätsel innen und mehr als 1000 Online-Rätsel (und mehr und mehr …)

Eigenschaften:
- Puzzle-Größen von 10×10 bis 25×25;
- Schwarz-Weiß-Rätsel;
- Coloured Rätsel – bis zu 5 Farben;
- Hinweise – Hinweise Verwendung von bis zu 5-mal pro Spiel;
- Regel – probieren Sie es zu zählen, zeichnen Längen;
- Schach Stil Bord;
- Rückgängig zu machen.

ZUSÄTZLICH:
- Auto-Save-Rätsel;
- Wiedereröffnung letzten Spiel.

Versuchen NonogramZ!
Es wird Sie überraschen und Sie werden es mögen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yosemite-Festplatte klonen: SuperDuper! und Carbon Copy Cloner sind bereit

superduper-iconMit dem Thema Mac-Festplatte klonen haben wir uns ja bereits ausführlich auseinandergesetzt. Egal ob man nun regelmäßige Backups mit Time Machine erstellt oder nicht, es ist keinesfalls ein Fehler, wenn man parallel dazu eine bootfähige Sicherungskopie in petto hat – dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass uns dieser Tage [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 und iPad mini 3 ab Freitag in deutschen Apple Stores

Vergangene Woche Donnerstag hat Apple neben dem Retina iMac und Mac mini 2014 auch das iPad Air 2 sowie iPad mini 3 im Rahmen eines Special-Events vorgestellt. Die beiden Macs ließen sich bereits am Abend der Keynote über den Apple Online Store bestellen, mittlerweile stehen diese auch in den deutschen Apple Retail Stores bereit.

ipad_mini3

Beim iPad Air 2 und iPad mini 3 verhält es sich etwas anders. Über den Apple Online Store lassen sich die Geräte seit vergangenem Freitag bestellen. Dieser Tage erhalten Frühbesteller ihre Geräte zugestellt. Gestern startete die Deutsche Telekom die Bestellannahme für das iPad Air 2 mit Vertrag.

Zum Verkaufsstart des iPad Air 2 sowie iPad mini 3 in den deutschen Apple Stores hat sich der Hersteller bislang noch nicht offiziell geäußert. Es heißt „Bald auch im Apple Store erhältlich.“

Aus zwei unterschiedlichen Quellen haben wir am heutigen Tag in Erfahrung bringen können, dass der Startschuss für das iPad Air 2 sowie iPad mini 3 in den deutschen Apple Stores am kommenden Freitag (24. Oktober 2014) fallen wird. Dann können die Geräte auch vor Ort gekauft werden.

Update: Zur Verfügbarkeit der Geräte vor Ort haben wir keine Infos. Einen Ansturm wie beim iPhone 6 Verkaufsstart wird es sicherlich nicht geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab Februar 2015: Neue Apps und App-Updates müssen für iOS 8 und 64-Bit optimiert sein

Wie Apple in seinem Developer-Portal informiert, müssen ab 1. Februar 2015 alle neu eingereichten Apps – dies betrifft sowohl neue Apps, als auch Updates für bestehende Apps – mit dem iOS-8-SDK, das in Xcode 6 oder neuer enthalten ist, erstellt werden. Außerdem müssen Programme künftig 64-Bit unterstützen, wovon iPhone 5s, iPad Air und iPad mini 2 und neuer profitieren werden. Eine ähnliche Voraussetzung gab es bereits unter iOS 7....

Ab Februar 2015: Neue Apps und App-Updates müssen für iOS 8 und 64-Bit optimiert sein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwarzweiß Fotografie ist wieder en vogue: Tonality im Kurztest

tonality icon

Von MacPhun haben wir euch ja bereits die Fotobearbeitungsapp “Intensify” vorgestellt. Während Intensify sich vorrangig auf die Bearbeitung von Farbbildern spezialisiert, so spezialisiert sich “Tonality” vorrangig auf das Ausarbeiten von Bildern in Schwarzweiß. Das scheint ja vielfach wieder “en vogue” zu sein. Ab 20,99€ ist man bei der Basisversion mit dabei, wer in die Pro-Version investiert, bekommt, wie auch bei Intensify, Photoshop, Lightroom und Aperture-Plugins ebenfalls mitgeliefert…

Tonality Pro 6


Der Nutzen?

Vorrangig dient Tonality zur “Entwicklung” von Schwarzweißbildern. Wie der Bruder “Intensify” setzt dabei Tonality ebenfalls auf ein großes Arsenal an Presets (Vorgaben) um schnell durchaus beeindruckende Ergebnisse zu erzielen.

Tonality Pro 5

Natürlich sei auch hier wieder erwähnt, dass die von Tonality zur Verfügung gestellten “Effekte” keineswegs Zauberei sind und mit dem Wissen um die richtigen Regler auch mit Photoshop, Lightroom oder Aperture erzielt werden können. Wer sich aber eben nicht mit diesen Reglern auseinandersetzen will (oder kann) oder aber die genannten Apps schlicht nicht auf dem Rechner hat, der wird Tonality schätzen, speziell wegen seiner Flexibilität auf jede noch so kleine Einstellung aktiv Einfluss nehmen zu können.

Tonality Pro 8

Intensify richtet sich an Nutzer, die relativ schnell und bequem teils wirklich beeindruckende Aufbesserungen der eigenen Fotos erzielen möchten. Wer, wie eingangs erwähnt, bereits Aperture oder auch Lightroom nutzt und sich hier zu den routinierten Nutzern zählt, kann aber auch direkt mit diesen Apps ähnliche Ergebnisse erzielen.

Tonality Pro 1

Natürlich richtet sich die Qualität der Verbesserungen, wie immer, nach der Qualität des Quellenmaterials. Verrauschte Handyfotos werden selten wirklich schön, hochqualitative RAW Fotos aus der SLR Kamera hingegen schon.

Standard VS Pro Version

Wie eingangs erwähnt bietet der Hersteller sowohl eine standard Version für 20,99€ über den Mac Appstore (die Angabe von 15,99€ auf der Herstellerhomepage ist leider falsch) als auch eine “Pro” Version für üppige 54,99€ an.  Die Pro Version bringt u.a.  die eingangs erwähnten Plugins für Photoshop, Lightroom und Aperture, aber ebenso erweiterte Ebenen-Funktionen oder auch Misch-Modi um die Ebenen zu überblenden.

normal-vs-pro

Ein Großteil der Filter und Presets sind auch in der “Basisversion” vorhanden. Ich finde, 20,99€ ist ein akzeptables Angebot – für ca. 37€ kann bei Bedarf auch nachträglich auf die Pro Version upgegradet werden. Wirklich “rentieren” tut sich dies aber freilich nicht, da beide Käufe in Summe teurer sind, als gleich die Pro Version zu erstehen.

Tonality (AppStore Link) Tonality
Hersteller: macphun.com, LLC
Freigabe: 4+
Preis: 16,99 € Appstore >

Usability

Wie schon Intensify ist auch Tonality gut zu bedienen, die Gliederung logisch und recht einfach zu verstehen – wer mit Bildbearbeitung noch nie etwas zu tun hatte, dürfte aber vielleicht dennoch etwas überfordert sein – zumindest zu Anfang. Schön jedenfalls auch hier die Möglichkeit, mit schnellen Mausklicks die diversen Filter anzuwenden und bei Bedarf in ihrer Intensität zu justieren oder auch gleich mehrere der Presets übereinander zu legen.

Tonality Pro 10

Über 150 Presets bzw. “Vorgaben” sind bereits ab Kauf mit dabei – neue können natürlich jederzeit erstellt werden. Zudem können die Ebenen selbst miteinander verrechnet werden und so der Grad der einzelnen Vorgaben granular angepasst werden.


Ebenfalls sehr gut gelöst ist die Möglichkeit, Anpassungen direkt auf das Bild aufzutragen, anstatt sie auf das gesamte Bild anzuwenden. Soll z.B. nur die pinke Blume farbig sein, der Rest nicht? Kein Problem. Natürlich können die Anpassungen auch einfach wieder “ausradiert” werden.

Wie bei Intensify gefällt mir auch bei Tonality, dass hier auch granular einzelne Einstellungen modifiziert werden können und man als Nutzer nicht sofort gezwungen wird, NUR mit Voreinstellungen zu arbeiten. Man bleibt also flexibel.

Verbesserungswünsche

Ich konnte kaum Mängel bei Tonality feststellen; manche Fehler haben sich noch in die Übersetzung der Software, welche mit dem letzten Update kam, eingeschlichen. Diese sind nicht wirklich gravierend, natürlich sollte das aber ausgebessert werden.

Für euch, liebe Leser, gibt’s diesmal übrigens 2 x Tonality zu gewinnen. Einfach in den Kommentaren unten schreiben, was ihr mit Tonality alles anstellen würdet! Der Zufall entscheidet, und der Rechtsweg ist, wie immer, ausgeschlossen. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 27.10. in den Kommentaren zum Artikel. Bitte Acht geben eine korrekte Email Adresse anzugeben, sonst können wir euch den Promocode nicht zusenden!

Fazit

Wer gerne fotografiert und sich mit der Umwandlung seiner Kreationen in Schwarz-Weiß-Fotografien bislang überfordert fühlte ist bei Tonality richtig. Das Ergebnis überzeugt, wenngleich man mit Tonality meiner Meinung nach etwas eingeschränkter ist als mit dem Bruder “Intensify“.

Tonality Pro 11 Tonality Pro 8 Tonality Pro 7 Tonality Pro 3 Tonality Pro 1 Tonality Pro 4 Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning-Zubehör

iGadget-Tipp: Lightning-Zubehör ab 1.00 € inkl. Versand (aus Frankreich)

Diverses Lightning-Zubehör – z.B. Kabel und Adapter – zu extrem günstigen Preisen.

Die China-Clone sollen Tests zufolge sehr gut funktionieren.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Yosemite: Spotlight rechnet für euch

Yosemite könnt ihr jetzt schon eine ganze Weile nutzen. Ein Highlight ist die neue Spotlight-Suche, die zwar heftig in der Kritik stand, aber für den User trotzdem ein Mehr an Informationen ausliefert als zuvor.

Eine ganz feine Funktion, die ihr unbedingt ausprobieren solltet, sind Umrechnungen. Bisher musste man dafür immer die Google-Suche bemühen oder auf einen anderen Umrechner ausweichen. Jetzt bietet sich dazu Yosemite an.

Ihr könnt zum Beispiel einfach nur 12°C eintippen und die Spotlight zeigt euch die entsprechenden Werte in Fahrenheit und Kelvin an. Die Eingabetaste braucht ihr dazu noch nicht einmal zu drücken. Grandios.

1413988489 Yosemite: Spotlight rechnet für euch

Neben der Temperatur funktionieren auch Längeneinheiten, Gewichte, Zeiteinheiten, Währungen und sogar Umrechnungen von und in Zoll. Ferner lassen sich sogar ganze Rechenaufgaben mit den Rechenbefehlen * oder / oder + oder – eintippen. Auch das rechnet die Spotlight für euch flott aus. Die Funktion kann eure digitalen Arbeitsabläufe sicherlich um einiges beschleunigen. Also unbedingt ausprobieren, falls es nicht schon geschehen ist.

Umrechnungen in Spotlight

1413988519 Yosemite: Spotlight rechnet für euch

1413988601 Yosemite: Spotlight rechnet für euch

1413988583 Yosemite: Spotlight rechnet für euch

1413988543 Yosemite: Spotlight rechnet für euch

1413988563 Yosemite: Spotlight rechnet für euch

1413988623 Yosemite: Spotlight rechnet für euch

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon arbeitet an Apple-Pay-Support für eigene Visa-Karte

iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit Apple Pay

Ein Sprecher Amazons bestätigte nun, dass man daran arbeitet, die eigene Kreditkarte mit Apples neuem Bezahlsystem Apple Pay kompatibel zu machen. Amazon-Kunden wird in den USA, aber auch andernorts eine eigene Kreditkarte angeboten, mit der man Punkte für den Kauf über das angeschlossene Konto sammeln kann. Bislang ist diese, neben Kredit-Karten einer ganzen Reiher anderer Anbieter, noch nicht mit Apple Pay kompatibel. Doch zumindest Amazon hat heute durch einen Pressesprecher bestätigen lassen, dass man diesem Umstand Abhilfe schaffen will. Einen konkreten Termin nannte man nicht. Amazon arbeitet in den USA für das Angebot der Kreditkarte mit dem Finanzdienstleister Chase zusammen. (...). Weiterlesen!

The post Amazon arbeitet an Apple-Pay-Support für eigene Visa-Karte appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf TuneSpan; Performance-Leitfaden für FileMaker

Rabatt auf TuneSpan - das ab OS X 10.8 lauffähige Programm, mit dem sich die iTunes-Mediathek auf mehrere Laufwerke verteilen lässt, ist kurzzeitig für 1,79 statt 13,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-8.1-Jailbreak für alle Geräte

iOS-8.1-Jailbreak für alle Geräte

Aus China gibt es einen ersten Jailbreak, der iOS-Geräte mit iOS 8 und 8.1 entsperren soll. Angeblich knackt er sogar die allerneuesten Geräte wie iPhone 6 und iPad Air 2.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoMath: Mathe-Aufgabe per Kamera und App lösen

Die App PhotoMath ist ein neuer Taschenrechner mit einer besonderen und sehr brauchbaren Funktion.

Die App ist nur für das iPhone erhältlich. Rechnen wie von Zauberhand: Sie nutzt die Kamera des Geräts, um Mathe-Aufgaben (und Rechnungen) zu erkennen und diese zu lösen. Ihr sorgt einfach dafür, dass die Rechnung im herausgehobenen Rahmen zu sehen ist und die App erledigt den Rest. Dabei müsst Ihr nicht einmal ein Foto schießen, denn die Erkennung und Verarbeitung findet live statt – ebenso, wie die Anzeige der Ergebnisse. Bei Rechnungen, die mehrere Schritte benötigen, könnt Ihr Euch genau ansehen, welche das sind und wie die App sie ausgerechnet hat.

PhotoMath Screen2

PhotoMath Screen1

Alle Ein- und Ausgaben werden in einer Liste gespeichert und können jederzeit erneut geladen und angezeigt werden. Leider wird keine Handschrift erkannt und auch bei gedruckter Schrift ist die App nicht immer ganz verlässlich. Die Entwickler versprechen mit zukünftigen Updates aber weitere Rechenarten und andere Verbesserungen. Für den Anfang aber schon mal sehr gelungen. Und verblüffend! Probiert es unbedingt mal aus… (ab iPhone 4, ab iOS 7, englisch)

PhotoMath PhotoMath
(100)
Gratis (iPhone, 6.9 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.0 & 8.1 Jailbreak: Pangu bieten erfolgreichen Jailbreak zum Download an

iOS 8.1

Es klingt unglaublich, doch bereits einen Monat nach offiziellem iOS 8 Release, taucht erster Jailbreak für iOS 8.0 und iOS 8.1 auf. Warum wir allerdings aktuell noch von diesem iOS Jailbreak abraten, erfahrt ihr in diesem Artikel.

iOS 8.1 Jailbreak: Eine erste funktionierende Version steht zum Download bereit

Vor wenigen Stunden kündigte das chinesische Hacker-Team Pangu den ersten iOS 8 Jailbreak für die neusten iOS 8 Versionen an. Unterstützt werden alle iDevices, die iOS 8 kompatibel sind. Sogar auf den neusten Geräten aus dem Hause Apple, also auf dem iPhone 6, iPhone 6 Plus und dem neuen iPad Air 2, soll der Pangu Jailbreak funktionieren.

iOS 8.0 / iOS 8.1 Jailbreak - iPhone 6 Pus, iPad Min und iPad Air 2

iOS 8.1 Pangu Jailbreak: Vorerst nur eingeschränkt nutzbar

Allerdings kann der iOS 8 Jailbreak von Pangu noch nicht mit vollem Funktionsumfang überzeugen. Zum aktuellen Zeitpunkt soll Cydia, der “Jailbreak App Store” für Drittanbieter, noch nicht funktionieren. Daher werden grundlegende Plugins, sowie ein SSH-Zugriff von den Jailbreak Entwicklern mitgeliefert. Ausgeschlossen ist es nicht, dass das Team Pangu ihren Jailbreak in der nächsten Zeit um den Cydia App Store erweitert, sobald diesbezüglich Erfolge gelingen.

iOS 8.1 Jailbreak: Wir raten aktuell vom Download ab!

Die aktuelle Empfehlung lautet: Vorerst die Finger vom iOS 8.0 & 8.1 Pangu Jailbreak zu lassen. In erster Linie ist diese erste Version des Jailbreaks für die Entwickler gedacht, die damit die Möglichkeit haben ihre Tweaks zu optimieren und anzupassen. Da Cydia noch nicht auf den Geräten nutzbar ist, fallen auch alle relevanten Aspekte für den Endnutzer weg. Wir halten euch diesbezüglich auf dem aktuellsten Stand.

iOS 8 Jailbreak - Download Installation

Weitere Infos zum iOS 8 Jailbreak und Download-Links findet ihr auf Weblogit.

The post iOS 8.0 & 8.1 Jailbreak: Pangu bieten erfolgreichen Jailbreak zum Download an appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pangu: Untethered Jailbreak für iOS 8.0 – iOS 8.1 erschienen

Kurz nach der Veröffentlichung der iOS-Version 8.1 legt das @PanguTeam mit dem passendem untethered Jailbreak nach. Leider handelt es sich derzeit um einen reinen Developer-Jailbreak. 

Das bedeutet, dass es sich um eine frühe Jailbreak-Version handelt, damit Entwickler Ihre Tweaks bereits jetzt an iOS 8 anpassen können. Wir raten euch aktuell ganz klar ab einen Jailbreak unter iOS 8 durchzuführen! In dieser Version wird außerdem kein Cydia installiert. Weitere Versionen mit Cydia folgen in Kürze.

Trotzdem ist der Release recht interessant, da die neuen iPhones (iPhone 6/6 Plus) und die neuen iPads (iPad Air 2, iPad mini 3) bereits unterstützt werden. Wer sich das neue Jailbreak Tool anschauen möchte, kann sich die Version 1.0.1 [Download] von pangu.io laden. Beachtet allerdings, dass diese Version nur für Windows und nur in der Sprache Chinesisch verfügbar ist.

Pangu8
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ungarn plant Internet-Steuer ab 2015, 49 Cent pro Gigabyte

Tech - Abbildung

Heute wurde ein neuer Gesetzentwurf aus Ungarn öffentlich. Demzufolge plant die Regierung die Einführung einer Internet-Steuer pro Gigabyte Traffic. In der Folge regte sich öffentlicher Protest auf Facebook. 150 Forint (ca. 0,49 Euro) sollen Internet-Provider womöglich schon ab 2015 pro Gigabyte Datenverkehr bezahlen, den ihre Kunden verursachen. Allerdings soll den Unternehmen erlaubt werden, die Internet-Steuer mit der Umsatzsteuer zu verrechnen. Protest bei Facebook Stunden nachdem der Gesetzentwurf öffentlich wurde, regte sich in Ungarn öffentlicher Protest. Im Social Network Facebook hatten sich in wenigen Stunden über 100.000 Personen in einer Facebook-Gruppe zusammengeschlossen, um gegen den Gesetzentwurf zu protestieren. Die Kunden fürchten, (...). Weiterlesen!

The post Ungarn plant Internet-Steuer ab 2015, 49 Cent pro Gigabyte appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Beats-Music-Abo stark drücken

APPLE-master675

Apple will beim Musik-Streaming offenbar mit einem Kampfpreis ins Geschäft einsteigen und angeblich eine komplett neue Preisklasse in diesem Bereich schaffen. Grundsätzlich kostet Beats-Music für alle Nutzer 10 US-Dollar und dies ist Apple einfach zu viel. Das Unternehmen möchte die Hälfte des aktuellen Preises verlangen, um die Konkurrenz deutlich zu unterbieten. Dies ist aber nur möglich, wenn auch die Plattenfirmen ihre Preise für Streaming senken würden, was man  für Apple wahrscheinlich nicht “freiwillig” machen wird.

Alle wollen mitziehen
Wenn Apple den Preis für Streaming-Musik nochmals drücken kann, wollen dies natürlich auch alle anderen Anbieter haben und das könnte die Musik-Industrie durchaus unter Druck bringen. Würde Apple mit seinen iTunes-Abonnenten auf diesen Dienst umsteigen, könnte dies die komplette digitale Musik-Wirtschaft ins Wanken bringen, da man dann nicht jedes Album kaufen müsste. Ob die Studios auf diesen Deal einsteigen werden, ist noch komplett unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 22.10.14

Dienstprogramme

Dr.Cleaner - Disk Clean Dr.Cleaner - Disk Clean
Preis: Kostenlos
NetView NetView
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

SnapRuler SnapRuler
Preis: Kostenlos

Bildung

GeoGebra 5 GeoGebra 5
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

BeepTool BeepTool
Preis: Kostenlos

Musik

Noizio Noizio
Preis: Kostenlos

Video

VI Monitor VI Monitor
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Spiele

Roller Coaster 3D Pro Roller Coaster 3D Pro
Preis: Kostenlos
When Pigs Fly 2 When Pigs Fly 2
Preis: Kostenlos
2048e 2048e
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saturn: Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Die Elektronikkette Saturn hat eine neue Rabattaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis zum 25. Oktober verkaufen deutsche Saturn-Filialen zwei 15-Euro-iTunes-Guthabenkarten zum Gesamtpreis von 25,50 Euro. Zwei 25-Euro-iTunes-Guthabenkarten gibt es zum Gesamtpreis von 42,50 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastical: Der nächste Kalender bekommt ein iOS-8-Widget

Nur einen Tag nach Pocket Informant wird auch die Kalender-App Fantastical auf den neuesten Stand er Technik gebracht.

Fantastical Today Widget

Neben einigen anderen Kalender-Apps wie Week Calendar, MiCal oder Calendars zählt Fantastical (iPhone/iPad) zu den beliebtesten Alternativen für Apples Standard-App. Vor dem heutigen Update wurde der Kalender von den bisherigen Käufern im App Store mit durchschnittlich viereinhalb Sternen bewertet, auch bei uns in der Redaktion steht Fantastical hoch im Kurs.

Das heute veröffentlichte Update auf Version 2.2 liefert eine Fülle an neuen Funktionen, die vor allem Nutzer von iOS 8 und dem iPhone 6 Plus gefallen dürften. Zusammen mit dem neuen mobilen Betriebssystem von Apple bietet Fantastical ab sofort ein Widget für die Mitteilungszentrale an, mit dem man die aktuellen Termine und Erinnerungen auch außerhalb der App einsehen kann. Zusätzlich wird eine Monatsansicht angezeigt, dank der man einen schnellen Überblick über alle Termine und Tage bekommt.

Richtig praktisch sind auch die neuen interaktiven Benachrichtigungen. Wird man per Push an einen Termin erinnert, kann man diesen direkt in der Benachrichtigung als erledigt markieren. Auch sonst hat sich technisch einiges getan: Fantastical ist für die Auflösungen der neuen iPhones angepasst und bietet auf dem iPhone 6 Plus eine optimierte Ansicht im Querformat.

Fantastical aktuell im Angebot erhältlich

Bereits vor dem heutigen Update konnte überzeugen: Das Display teilt sich in drei wesentliche Bereiche auf. Am oberen Displayrand wird der Day-Ticker angezeigt, unten seht ihr den aktuellen Monat mit allen eingetragenen Terminen und Erinnerungen. Optional lässt sich diese Ansicht durch das Herunterziehen des Day-Tickers ändern. Zum einen kann eine Wochenansicht erfolgen, aber auch ein Vollbildmodus für eine komplette Woche ist mit an Bord.

Wer Fantastical ausprobieren möchte oder die App bisher nur auf dem iPhone oder dem iPad nutzt, kann aktuell auch von einer kleinen Rabatt-Aktion profitieren. Der einzige Nachteil: Mit dem aktuellen Update erfordert Fantastical mindestens iOS 8. Nutzer älterer Geräte und Betriebssysteme müssen daher bei der letzten kompatiblen Version der App bleiben.

Der Artikel Fantastical: Der nächste Kalender bekommt ein iOS-8-Widget erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sammelkartenspiel “Magic 2015” wird in Kürze um “Garruk’s Revenge” erweitert

Fans von Magic 2015: Duels of the Planeswalkers -l14400- von Wizards of the Coast für iPad können sich freuen. Denn in absehbarer Zukunft wird das Strategie-Sammelkartenspiel mit “Garruk’s Revenge” erweitert. Die Erweiterung wird am 5. November für Android erscheinen, die iOS-Version soll kurz danach folgen. Ein genaues Datum können wir euch aber leider noch nicht nennen.

“Garruk’s Revenge” erweitert das Spiel um neuen Content wie z.B. 51 neue Karten, die ihr nach und nach freischalten und in euer Kartendeck mit aufnehmen könnt. Voraussetzung ist, dass ihr die 4,49€ teure Erweiterung via IAP erwerbt.
Magic 2015 iPhone iPadMagic 2015 iOS
Zudem geht mit dem Update auch eine Änderung bei der Monetisierung einher. Die aktuellen Premium-Kartenpacks, die es nur via IAP für 1,79€ zu kaufen gibt, werden dann zu “Battle Boosters”, die durch Erfolge in Online-Duellen freigespielt werden. Für 8,99€ kann das komplette Spiel (ohne die neue Erweiterung), das zunächst kostenlos aus dem AppStore geladen werden kann, dann freigeschaltet werden. Sobald das Update inklusive “Garruk’s Revenge” im AppStore vollzogen ist, werden wir euch natürlich noch einmal darauf hinweisen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 bei der Telekom ab € 79,95 erhältlich

Wie heute Morgen bereits erwähnt, dürften die ersten neuen iPad-Modelle ab morgen bei den Frühbestellern eintrudeln. Inzwischen liegen diverse Versandbenachrichtigunen sowohl über UPS, als auch über Hermes und DHL Express vor (danke für die zahlreichen Zuschriften!), die dies belegen. Möchte man das gute Stück nicht nur im WLAN, sondern auch im Mobilfunknetz betreiben und benötigt hierzu auch noch den passenden Datentarif, lohnt eventuell aktuell der Blick auf die Webseiten der Telekom. Hier wird das iPad Air 2 nämlich inzwischen auch bei gleichzeitigem Abschluss eines entsprechenden Vertrages subevntioniert und damit deutlich günstiger angeboten, als im Apple Store. Entscheidet man sich beispielsweise für den mit € 35,96 hochwertigsten Tarif "Data Comfort L Premium" mit 5 GB Inklusivvolumen bei bis zu 150 Mbit/s im LTE-Netz, zahlt man für ein iPad Air 2 mit 16 GB Speicherkapazität noch einmalige € 79,95. Das Gerät mit 128 GB Speicherplatz läge in diesem Fall bei einmaligen € 249,95. Der günstigste Tarif "Data Comfort S Premium" kostet monatlich € 24,95 und enthält 1 GB Inklusivvolumen bei bis zu 16 Mbit/s Surfgeschwindigkeit. Hier kostet das iPad Air 2 mit 16 GB dann einmalig € 299,95, mit 128 GB € 499,95. Dazwischen liegt noch der Tarif Data Comfort M Premium für monatlich € 29,95 mit 2 GB Inklusivvolumen bei 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit. Das iPad Air 2 kostet dann mit 16 GB € 219,95 und mit 128 GB € 389,95. Der folgende Link führt direkt zum iPad Air 2 im Onlineshop der Telekom: iPad Air 2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MasterCard bewirbt Apple Pay

In den USA ist Apple Pay in dieser Woche gestartet. Während Apple selbst noch keine Werbung für den neuen Zahlungsdienst schaltet, gibt es bereits eine erste Werbekampagne von MasterCard. Unter dem Titel "Priceless Surprises" wird die Zusammenarbeit zwischen MasterCard und der Major League Baseball dargestellt - Apple Pay steht dabei im Mittelpunkt. Wer MasterCard und Apple Pay nutzt, hat die M...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8, iOS 8.1 Jailbreak mit iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPad Air 2 (Anleitung)

Der iOS 8/8.1 Jailbreak mit pangu wurde vor wenigen Stunden veröffentlicht. Genau wie im letzten Jahr überraschte uns das Pangu Team mit dem Jailbreak, welcher jetzt mit iOS 8.0, 8.0.1, 8.0.2 und 8.1 kompatibel ist. Wir geben euch in diesem Artikel eine Anleitung, wie ihr den Jailbreak durchführen könnt. 

Zum aktuellen Zeitpunkt ist dieser Jailbreak nur für Entwickler geeignet. Cydia wird nicht installiert und Mobile Substrate ist nicht kompatibel, wodurch die meisten Tweaks auch nicht funktionieren.

Schritt 1: Lade dir die neueste Version des pangu Jailbreak-Tools von der pangu-Webseite entweder für Windows oder Mac OS X. Stelle sicher, dass du die neueste Version von iTunes auf dem PC (Download iTunes) und die neueste iOS-Version (Download iOS 8.1) installiert hast.

Schritt 2: Öffne pangu nach dem Download. Achte darauf, dass der Text auf chinesisch angezeigt wird, da keine Übersetzung vorliegt.

pangu2-ios-8-jailbreak

Schritt 3: Verbinde dein iOS-Gerät nun mit dem Computer im eingeschalteten Zustand. Klicke auf den großen blauen Button in der Mitte, um den Jailbreak zu starten.

Schritt 4: pangu wird nun mit dem Jailbreak beginnen. Dabei erscheint auf deinem iOS-Gerät ein neues Icon mit dem Namen “Pangu”. Tippe diese App an und bestätige die anschließende Meldung, ob die App wirklich geöffnet werden soll, mit “Fortsetzen”.

186034-1280

Schritt 4.1 (optional): Solltest du die App innerhalb einer bestimmten Zeitspanne nicht öffnen, muss der Jailbreak-Prozess neu durchgeführt werden.

Schritt 5: Der Jailbreak wird jetzt fortgesetzt. Lasse dein iOS-Gerät mit dem Computer verbunden und schließe die App auf keinen Fall. Nachdem pangu fertig ist, erscheint Cydia auf dem Homescreen des iOS-Gerätes.

186043-1280

Damit ist der iOS 8.0/8.1 Jailbreak beendet. 

Downloads:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1 Jailbreak: Pangu8 steht als Download bereit

Gerade mal zwei Tage ist es her, dass Apple die finale Version von iOS 8.1 für iPhone, iPad und iPod touch freigegeben hat. Bereits heute geben die Hacker des Pangu-Teams mit Pangu8 den passenden iOS 8.1 Jailbreak als Download bereit.

pangu8-2

Vielleicht erinnert ihr euch noch an den Juni dieses Jahres. Nachdem es immer mal wieder Gerüchte rund um einen iOS 7.1.1 Jailbreak gab, war es die chinesische Hacker-Gruppe, die mit Pangu Jailbreak-Werkzeug einen ersten öffentlichen Jailbreak für iOS 7.1.1 freigegeben hat.

Nun ist es wieder das Pangu-Team, welches den iOS 8.1 Jailbreak in Form von Pangu8 freigegeben hat. Für Endanwender ist der Jailbreak unserer Meinung nach noch nicht wirklich zu gebrauchen. Der Grund? Der alternative App Store „Cydia“ wird mit Pangu8 nicht mitinstalliert. Anwender erhalten lediglich erweiterte Rechte beim Zugriff auf das System. Jay Freeman (via Reddit), alias Saurik und verantwortlich für Cydia, hat bereits bekannt gegeben, dass es derzeit noch Probleme im Zusammenspiel mit Cydia gibt. Der der alternative App Store ist noch nicht für iOS 8 optimiert. Ein paar Tage wird es sicherlich noch dauern, bis Cydia an iOS 8 angepasst wird. Dann wird eine aktualisierte Version des Pangu8 Jailbreaks inklusive Cydia zum Download bereit stehen.

pangu8_geraete

Aktuell steht der untetheres iOS 8.1 Jailbreak in Form von Pangu8 in Version 1.0.1 nur für Windows als Download (pangu.io) bereit. Untrestützt werden sämtliche iOS-Geräte, inklusive iPad Air 2, iPad mini 3, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5/5S/5C und iPhone 4S.

Grundsätzlich raten wir euch vom iOS 8.1 Jailbreak ab. Zum einen wird euer iOS-System „göffnet“ und ist anfälliger für Angriffe und zum anderen müsst ihr selbst entscheiden, inwiefern ihr einer chinesischen Hacker-Gruppe den iOS 8.1 Jailbreak eures Gerätes anvertraut. Echte Vorteile bringt der iOS 8.1 Jailbreak in der jetzigen Form ohne Cydia in unseren Augen eh nicht. Zudem hat der Jailbreak in den letzten Jahre eh an Bedeutung verloren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Fantastical 2 günstiger und neu mit Widgets

Die tolle Kalender-App Fantastical 2 ist dank eines umfassenden Updates und aktueller Preisreduzierung unsere heutige App des Tages.

Die neue Version 2.2 bringt viele Verbesserungen im Bezug auf iOS 8. So erhaltet Ihr die Agenda des aktuellen Tages nun jederzeit übersichtlich als Widget in der Benachrichtigungszentrale angezeigt. Die neue Extention-Funktion ermöglicht es Euch, aus markiertem Text Erinnerungen und Termine zu erstellen. Wenn Ihr eine Push-Benachrichtigung mit einem Termin oder einer Aufgabe erhaltet, dürft Ihr nun damit interagieren.

Fantastical iPhone iOS 8 Update

To-Dos lassen sich so zum Beispiel als erledigt markieren oder noch etwas aufschieben – ohne, dass Ihr die App selbst starten müsst. Für eine bessere Bedienung auf dem iPhone 6 Plus wird nun der Landscape-Modus unterstützt. Aufgrund dieser Änderungen setzt die App nun allerdings iOS 8 voraus. Das Update kann also auf iOS 7 Geräten nicht mehr genutzt werden.

Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen
(564)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 21 MB)
Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen
(126)
8,99 € 6,99 € (iPad, 21 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 22. Oktober (7 News)

Was gibt es Neues in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 17:37 Uhr – Lieferando: Heute Abend 15 Prozent Rabatt +++

Wer bei dem Sauwetter keinen Fuß mehr vor die Tür setzen will, bekommt heute Abend bei der Bestell-App Lieferando (App Store-Link) 15 Prozent Rabatt auf Pizza, Pasta & Co. Einfach eine Bestellung aufgeben, per Sofortüberweisung oder Paypal zahlen und den Gutscheincode Regen15 angeben. Der Gutschein ist nur noch heute gültig.

+++ 17:29 Uhr – iPhone 6: In der Hosentasche Feuer gefangen +++

Jetzt wird es richtig abgedreht. Ein iPhone 6 soll in der Hosentasche des Besitzers zunächst beschädigt worden sein und hat dann Feuer gefangen. Das Resultat: Verbrennungen zweiten Grades am Oberschenkel und ein mit Eiswürfeln gelöschtes iPhone.

+++ 17:24 Uhr – Mastercard: Werbung für Apple Pay +++

In einem kleinen Videoclip macht Mastercard Werbung für das neue Bezahlsystem Apple Pay. Wer mitmacht, hat die Chance auf einen unglaublichen Gewinn. Nur die Europäer müssen weiter zuschauen.

+++ 14:38 Uhr – Apple Maps Connect: Fehlerhafte Daten korrigieren +++

Geschäftsinhaber aus den USA, deren Ladenlokale in Apple Maps mit fehlerhaften Daten verzeichnet sind, können aufatmen. Mit Hilfe der neuen Plattform Apple Maps Connect können Daten innerhalb von kurzer Zeit korrigiert werden.

+++ 12:02 Uhr – Bowers & Wilkins T7: Erster Bluetooth-Lautsprecher +++

Mit dem T7 haben die AirPlay-Spezialisten von Bowers & Wilkins einen ersten Bluetooth-Lautsprecher vorgestellt. Hier gibt es ein kleines Video. Wir werden euch den Speaker rechtzeitig zum Marktstart im November ausführlich vorstellen. Ein Detail können wir euch schon verraten: Die UVP liegt bei geschmeidigen 349 Euro.

+++ 6:45 Uhr – iPad Air 2: Triple-Core-CPU & 2 GB RAM +++

Kurz vor dem Verkaufsstand des neuen iPad Air 2 tauchen immer mehr Informationen auf. In ersten Benchmarks wurde nun herausgefunden, dass das neue iPad über drei Prozessor-Kerne und 2 GB Arbeitsspeicher verfügt.

+++ 6:42 Uhr – Neue iPads: Bestellungen werden versendet +++

In der Nacht hat Apple die ersten iPads in den Versand gegeben. Auch von unserer Bestellungen wurden bereits zwei iPads verpackt und verschickt, die Zustellung soll laut Apple bereits am morgigen Donnerstag und nicht erst am Freitag erfolgen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 22. Oktober (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztipp: SnapRuler (Mac)

Du bist Designer oder Web-Entwickler und auf der Suche nach einer App, mit der man auf Klick pixelgenau den Desktop vermessen, die Dimensionen in Code-Form in die Zwischenablage kopieren oder Screenshots speichern kann?

Dann schau dir SnapRuler an, welches momentan kostenlos (der Preis liegt sonst bei 8,99 Euro) im Mac App Store zum Herunterladen angeboten wird und das wir vor ein paar Jahren auch schon mit einem kleinen Review bedacht hatten.

Bildschirmfoto 2014-10-22 um 16.40.18 

An (Code-)Formaten für die Dimensionen werden HTML, CSS, CoreGraphics, SASS/SCSS, jQuery/JavaScript, Rails, Quartz und AppleScript unterstützt. Dazu ist die Snapfunktion (mit gedrückter Shift-Taste) recht hilfreich, die SnapRuler bei sichtbaren Objekten automatisch einrasten lässt.

Zur Installation wird Mac OS X 10.6 Snow Leopard vorausgesetzt.

SnapRuler (AppStore Link) SnapRuler
Hersteller: Blade Polska Tomasz Kopczuk, Marcin Mincer spolka cywilna
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bald kein Root mehr unter Android 5?

Google Nexus 6 in zwei Farben

Was unter iOS der Jailbreak, ist unter Android der Root. Doch laut XDA-Mitglied Chainfire macht es Android 5 alias Lollipop ungleich schwerer. Der Entwickler spricht davon, dass u. U. Root nur noch über Custom Kernel zu erlangen sind, was nicht mit jedem Android-Smartphone oder -Tablet möglich sein wird. Um sein Android-Smartphone oder -Tablet zu “rooten”, haben Hacker und Entwickler in der Vergangenheit häufig Sicherheitslücken (Exploits) genutzt, um Code auszuführen, der den Root-Zugang erlaubt. Dies geschah ganz analog zu der Vorgehensweise, wie man sie beim iOS-Jailbreak kennt. Dort sind Hacker ebenfalls immer auf der Suche nach Sicherheitslücken. Chainfire warnt vor Root-Zukunft Android (...). Weiterlesen!

The post Bald kein Root mehr unter Android 5? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Olloclip für iPhone 6: Neue Kamera-Objektive ab November

olloclipDer Olloclip, eine Foto-Accessoire für iPhone-Nutzer dessen iPhone5s-Ausgabe wir im März vorgestellt haben, wird ab November auch in einer Version für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus erhältlich sein. Rund 60€ teuer, wird der heute angekündigte Olloclip 4-IN-1 dann zwei Makro-, ein Weitwinkel- und ein Fisheye-Objektiv in einem Gehäuse kombinieren. Der neue Olloclip lässt sich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miika: Tolles 3D-Puzzle-Game spielt mit Perspektive und optischen Illusionen

Wer Games wie Monument Valley und Blueprint 3D mit ihren zahlreichen optischen Rätseln mochte, wird bestimmt auch Gefallen an Miika finden.

Miika 1 Miika 2 Miika 3 Miika 4

Miika (App Store-Link) steht als Universal-App seit dem gestrigen 21. Oktober im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort mit 1,79 Euro bezahlen. Für die Installation erfordert Miika neben 68,4 MB auch mindestens iOS 6.1 oder neuer ein. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht, ist aber aufgrund des wenig textlastigen Charakters des Spiels auch nicht wirklich notwendig.

Miika ist, wie in der Überschrift schon erklärt, ein äußerst niedlich anzusehendes 3D-Puzzle, das ich als Mischung zwischen Blueprint 3D (App Store-Link) und Monument Valley (App Store-Link) einordnen würde. Auch in Miika geht es darum, die Kameraansichten bzw. die Perspektive so zu verschieben, dass der kleine Miika, ein blauer Waschbär, das jeweilige Ziel jedes Levels erreicht.

Keine Hektik, kein Stress – nur entspanntes Gameplay

Mehr als auf dem Bildschirm mit Wischgesten den Weg zu ebnen, hat der Gamer nicht zu tun. Miika läuft automatisch los und kehrt ebenso automatisch wieder zurück, wenn er auf einen Abgrund trifft. Herunterfallen kann das kleine Tierchen von seinen frei in der Luft schwebenden Plattformen daher nicht – allerdings benötigt man so allerdings auch länger für das jeweilige Level, was nachträglich mit weniger Sternen honoriert wird.

Eine generelle Zeitbegrenzung, Boni oder Highscores und eine damit verbundene Anbindung an das Game Center von Apple gibt es in Miika nicht. Der Spieler ist also aufgefordert, sich ganz auf die wunderschön anzusehenden, bunten 3D-Welten und die Lösung der immer kniffliger werdenden Rätsel einzulassen.

Einziges Manko dieses ansonsten rundum gelungenen Puzzle-Spiels: Es gibt bisher nur 24 Level, die viel zu schnell durchgespielt sind. Da Miika aber gerade erst im App Store erschienen ist, bestehen durchaus noch Chancen, dass in nächster Zeit weitere Level-Packs mit einem Update hinzugefügt werden. Puzzle-Freunde, die schon Monument Valley oder Blueprint 3D etwas abgewinnen konnten, werden sicher trotzdem ihre Freude an Miika haben. Einen kleinen Trailer gibt es im Anschluss.

Der Artikel Miika: Tolles 3D-Puzzle-Game spielt mit Perspektive und optischen Illusionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes-Karten bei PayPal und Saturn

Mitte der Woche gibt es wieder einmal gute Nachrichten für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. Dieses Mal sind es die Filialen der Elektronikmarktkette Saturn, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Dort bekommt man in dieser Woche beim Kaufvon zwei iTunes- oder AppStore-Karte mit einem Wert von jeweils € 15,- oder € 25,- einen Nachlass von 15%, zahlt also nur € 25,50 bzw. € 42,50 statt € 30,- bzw. € 50,-. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Samstag, den 25. Oktober 2014 bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kunde und Einkauf ist anscheinend nicht begrenzt. man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch die eine oder andere Karte abzugreifen. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an Felix und Uwe!)

Ebenfalls 15% Rabatt erhält man aktuell zudem beim Kauf einer virtuellen iTunes-Karte im Wert von € 15,- oder € 25,- bei PayPal. Hier erhält man nach dem Kauf unmittelbar den benötigten Code für den vollen Betrag zur Einlösung im iTunes- oder AppStore.

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Beleuchtungssteuerung Osram Lightify startet offiziell in Deutschland

osram-iconOsram kündigt heute den offiziellen Verkaufsstart des über iPhone und iPad steuerbaren Beleuchtungssystems Lightify an. Nachdem einzelne Komponenten des Systems bereits seit letztem Monat über den Elektronikversand ELV erhältlich sind (wir berichteten), ist das System nun auch über Amazon und andere Onlineversender erhältlich. Mit dem Einstiegspreis von 99 Euro für [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Mastercard mit ersten Werbespots

Film ab für die ersten Mastercard-Werbespots zu Apple Pay, Apples neuem Bezahlsystem.

Gleich zwei Spots wirft das Kreditkarten-Unternehmen, einer der großen Apple-Partner, in den Ring. In den Spots geht es um die Bezahlmöglichkeiten, die Fans in MLB, der amerikanischen Major League Baseball, haben. So lassen sich im Stadion Getränke oder andere Einkäufe ganz einfach mit Apple Pay erledigen. Seht selbst:


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X: Der Speicher ist voll – und das ist auch gut so!

Wer ein bisschen mit seinem Mac gearbeitet hat und dann einen Abstecher in die Aktvitätsanzeige macht, wird feststellen, dass der Arbeitsspeicher ständig voll ist. Das ist aber kein Mangel am Betriebssystem, wie man annehmen könnte, sondern so gewollt und seit OS X 10.9 Mavericks funktioniert es sogar anständig.

Schaut man in der Aktivitätsanzeige unter Speicher nach, gibt es vier Kategorien auf der linken Seite: Physikalischer Speicher, Speicher (belegt), Virtueller Speicher und Verwendeter Swap. Physikalischer Speicher ist die Menge an Arbeitsspeicher, die im Mac verbaut ist. Auf neueren Rechnern dürften die Werte zwischen 4 und 16 GB liegen. Der belegte Speicher gibt an, wie viel vom physikalischen Speicher genutzt wird.

Virtueller Speicher ist etwas komplizierter. Hierbei handelt es sich um die Menge an Speicher, die dem System momentan insgesamt zur Verfügung steht. Wie jedes moderne Betriebssystem ist OS X in der Lage bei akutem Speichernotstand die Festplatte als Hilfs-RAM mit zu benutzen. Außerdem kann seit OS X 10.9 Mavericks der Inhalt des Speichers komprimiert werden, um Platz zu sparen und die Notwendigkeit des Auslagerns zu verschieben. Virtueller Speicher ist also die Summe aus physikalischem Speicher, verwendetem Swap und komprimierten Speicher.

Bis OS X 10.8 Mountain Lion funktionierte das System anders und bei weitem nicht so gut wie jetzt. Der Speicher war früher zum Großteil frei und damit ungenutzt, was in moderneren Überlegungen als Verschwendung angesehen wird. Hat man nun eine große Datei geöffnet, wurde sie in den Speicher geladen. Beim Beenden des Programms wurde der Speicher aber nicht wieder freigegeben, er wurde früher blau im Kuchendiagramm angezeigt. Die Speicherverwaltung pochte seinerzeit aber darauf, möglicherweise die Datei noch einmal öffnen zu wollen und gab den Speicher äußerst ungern wieder frei. Stattdessen begann das System mit dem Auslagern auf der Festplatte.

Dass Dateien, die geöffnet (und wieder geschlossen) wurden, im RAM bleiben, gibt es auch jetzt noch (siehe “Datei-Cache”). Allerdings arbeitet die Speicherverwaltung von OS X Mavericks und Yosemite effizienter und kann diesen Speicher auch wieder freigeben, wenn sich ein sinnvollerer Anwendungszweck dafür findet. Außerdem kann der Inhalt des Speichers komprimiert werden, was ein paar Performanceverluste mit sich bringt, die aber nicht so drastisch ausfallen wie das Auslagern auf die Festplatte.

Dass der physikalische Speicher im Grunde immer fast komplett belegt ist, ist für sich genommen also eine gute Sache. “Schlimm” wird es erst, wenn das System anfängt, den Swap zu bemühen. Hier wird belegter, aber momentan inaktiver, Speicherinhalt auf die Festplatte geschrieben, um physikalischen Speicher verfügbar zu machen. Die Festplatte ist aber im Vergleich zu Arbeitsspeicher sehr, sehr langsam (rotierende Festplatte ca. 150 MB/s, SSD 1 GB/s, RAM 10 GB/s). Außerdem kommt dazu, dass SSDs nur eine begrenzte Anzahl von Schreibzyklen haben. Das bedeutet, wenn der Swap häufig verwendet wird, degeneriert die SSD schneller.

Übrigens ist Apple einer der letzten Hersteller, der seine Speicherverwaltung so aufbaut. Linux und BSD-Derivate können schon seit geraumer Zeit mit allen möglichen Arten von Speicher-Management-Konzepten umgehen und Windows nutzt seit Vista (2007) eine ähnliche Methode. OS X denkt erst seit Mavericks (2013) nach dem Schema “freier Speicher ist toter Speicher” und verwaltet ihn entsprechend clever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Splash Effects

Mögen Sie digitale Animation oder wollen Sie atemberaubende Fotos machen? My Splash Effects ist die beste Wahl. Sie werden lieben, wie einfach es zu bedienen ist und wie schnell Ihre alltäglichen Bilder zu einem Kunstwerk gemacht werden können! Es gibt 7 Klassifizierungen (Farbeinstellung, Schwarz-Weiß, Altes Bild, Verschwommen, Schattiert, Verwischt, Transition) mit insgesamt 64 visuellen Effekten, die Ihnen dabei helfen, Ihre Bilder auf wunderbare Weise zu verändern und perfekte Fotos zu erstellen.

Features:

• Anpassbares Interface:

  • Effekte-Vorschau
  • 7 Klassifikationen mit insgesamt 64 visuellen Effekten: Farbeinstellung, Schwarz-Weiß, Altes Bild, Verschwommen, Schattiert, Verwischt, Transition
  • Stellen Sie die grundlegenden Parameter ein: Kontrast, Helligkeit, Sättigung

• Advanced Mask-Editing-System:

  • 4 Bürsten.
  • Vorschau auf die endgültige Wirkung jedes Bürstenstils.
  • Deckkraft, Radius, Härte jeder Bürste können angepasst werden.
  • Bild kann vergrößert oder verkleinert werden.
  • Sie können den Zielabschnitt mit einem Rechteck, einer Ellipse oder einer Bürste verändern.
  • Unterstützung durch die Aktionen Rückgängig, Nochmal und Löschen während der Bildbearbeitung.

• Export des endgültigen Bilds in JPG-/PNG-/TIFF-Formate

• Bilder sofort drucken

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#iPadAir2 und #iMac5K Wallpaper für iPhone

iPadAir2 iMac 5K

Leider etwas verspätet, aber dennoch mit einem tollen Wallpaper: Diese Woche gibt es den Hintergrund vom iPad Air 2, welches Apple Mitte letzter Woche präsentierte. Darüber hinaus gibt es noch 5K-Aufnahmen, welche vom iMac mit 5K Retina Display bekannt sein dürften. Natürlich in vollster 5K-Auflösung.

Apfellike Wallpaper Fotostream

Alle Wallpaper bekommt ihr natürlich auch kostenlos und früher im Apfellike Wallpaper Fotostream. Wer den abonnieren möchte, schreibt einfach unten einen Kommentar “#Wallpaper”. Wer selber tolle Aufnahmen hat, kann uns diese gerne schicken und wir veröffentlichen diese dann vielleicht in der nächsten Ausgabe. Das gleiche gilt auch für Motivwünsche für neue Wallpaper.

Apple-5K-iPhone-6-Plus-mod-by-Jason-Zigrino iPad-Air-2-wallpaper-iPhone-6 5k_image [via, via]

The post #iPadAir2 und #iMac5K Wallpaper für iPhone appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur gucken, nicht anfassen: MasterCard wirbt für Apple Pay

Wer sich noch nicht sattgesehen hat: MasterCard hat jetzt die zwei ersten Werbespots veröffentlicht, die die Kooperation mit Apple anpreisen. Über den von Cupertino zunächst nur in den Staaten gestarteten Dienst lässt sich die Zahlung schlichtweg schneller abwickeln, als bisher.

Die beiden Clips ähneln sich in ihrer Aufmachung und zeigen auf die Vorlieben der Amerikaner angepasste Alltagsbeispiele für den Gebrauch von Apple Pay. Hierzulande kann der Service zwar auch genutzt werden, aber nur in Verbindung mit einer US-Kreditkarte. Ein offizieller Start steht noch in etwas weiterer Ferne, dann werden wahrscheinlich auch in Deutschland TV-Spots wie diese beiden hier laufen.

[Direktlink]

[Direktlink]

Die Werbungen halten uns jedenfalls vor Augen, welchen Stellenwert bargeldloses Bezahlen in Übersee hat. Alle Kooperationspartner von Apple sind ziemlich fix an die Vermarktung von Apple Pay gegangen. Erste Nutzerberichte sind zumeist auch sehr euphorisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple einigt sich mit insolventem Saphir-Partner

Apple einigt sich mit insolventem Saphir-Partner

Um seine hohen Schulden bei dem iPhone-Hersteller abzuzahlen, will GT Advanced Technologies seine mehr als 2000 Saphiröfen verkaufen. Gleichzeitig verpflichtet sich die Firma, Apple nicht zu verunglimpfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download iOS 8, 8.1 Jailbreak für iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air 2 und andere Geräte

Der iOS 8 und 8.1 Jailbreak für das iPhone 6 Plus, iPhone 6 und das brandneue iPad Air 2, iPad mini Retina 3 und viele andere iOS-Geräte wurde vom Pangu Team vor wenigen Minuten zum Download veröffentlicht! Eine Wahnsinnsleistung der chinesischen iOS Hacker! Wir haben alle Informationen zur Installation des iOS 8 Jailbreak. 

Zunächst einmal der Hinweis darauf, dass der Jailbreak in seiner aktuellen Form NICHT für die Öffentlichkeit geeignet ist. Der Jailbreak Store Cydia wird damit nicht installiert und Mobile Substrate ist noch nicht angepasst, womit gut 85 Prozent der in Cydia erhältlichen Tweaks momentan auch nicht funktionieren. Des weiteren ist der Jailbreak bisher nur für Windows verfügbar.

iOS 8 Jailbreak für…

  • iOS 8.0
  • iOS 8.0.1
  • iOS 8.0.2
  • iOS 8.1

Unterstützte Geräte:

  • iPhone 6
  • iPhone 6 Plus
  • iPhone 5s
  • iPhone 5c
  • iPhone 5
  • iPhone 4s
  • iPad (2, 3, 4, Air, Air 2, mini 1, mini 2, mini 3)
  • iPod touch 5

Wichtige Hinweise

  • Vor dem Jailbreak sollte unbedingt ein Backup der Daten auf dem jeweiligen Gerät durchgeführt werden. Außerdem muss man die Code-Sperre und “Mein iPhone suchen” ausschalten.
  • Wer mit einem OTA-Update auf iOS 8 gekommen ist, sollte die Firmware noch einmal frisch mit iTunes wiederherstellen, um Jailbreak Fehler zu verhindern.
  • “Speicher fast voll” Meldung: Während des Jailbreaks ist diese Meldung völlig normal, da wichtige Dateien im Systemverzeichnis gespeichert werden.
  • afc2: Momentan sind keine afc2 Plugins mit dem iOS 8 Jailbreak kompatibel.
  • Die Datei “com.apple.mobile.softwareupdated.plist” sollte unter keinen Umständen gelöscht werden, da es sonst zu einem Systemfehler kommt.
  • Bei anderen als hier genannten Jailbreak Fehlern kann man versuchen in den Flugzeugmodus zu gehen und es erneut zu versuchen. Manchmal hilft auch ein Neustart des Gerätes. Sollte es immer noch nicht klappen, kann man sein Gerät seit neuestem auch mit Pangu wiederherstellen (über den entsprechenden Button)

Download

Der Pangu iOS 8 Jailbreak v1.0.1 kann unter diesem Link heruntergeladen werden.

Anleitung

In Kürze veröffentlichen wir eine Anleitung zum iOS 8/8.1 Jailbreak. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maps Connect: Anlegen und Editieren von Geschäftseinträgen

Mit dem heute erschienenen Maps Connect Online-Portal macht es Apple jetzt möglich, die eigene Firma oder das eigene Geschäft in Apple`s Karten-App einzutragen und selbstständig zu verwalten. Erstmals kann man hier auch Einträge für „indoor positioning“ anlegen. Hierfür muss die Location derzeit aber über mindestens eine Millionen Besucher pro Jahr verfügen. Die volle Funktion dieses Portals hat man bislang […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay funktioniert auch außerhalb der USA

iPhone-6-Bezahldienst auch außerhalb der USA nutzbar

Mit einer hinterlegten amerikanischen Kreditkarte können Nutzer von Apple Pay auch in anderen Weltregionen einkaufen. Das geht an passenden NFC-Terminals, etwa Visas payWave.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 2,69€: umfangreiches Crowdfunding-RPG “Shadowrun Returns” günstig wie nie

Fans umfangreicher Rollenspiele können heute ein Schnäppchen machen. Denn Shadowrun Returns -l13007- von Harebrained Schemes findet aktuell so günstig wie nie den Weg auf eure iPads. Statt zuletzt 4,49€ zahlt ihr aktuell nur 2,69€. Zum Release vor gut einem Jahr lag der Preis sogar noch bei 8,99€.
Shadowrun Returns Rollenspiel für iPadShadowrun Returns iOS
Im Jahr 2054 kämpfst du dich als Söldner durch Seattle, erledigst Feinde in rundenbasierten Kämpfen und meisterst über 350 verschiedene Waffen, Zaubersprüche und Fähigkeiten. Das via Crowdfunding finanzierte RPG punktet mit einer düsteren Cyberpunk-Zukunftswelt und mehr als zwölf Stunden spannende Spielzeit. Das sorgt in der aktuellen Version für sehr gute 4,5 Sterne bei den Bewertungen im AppStore. Wer Rollenspiele mag und noch rund 1,6 Gigabyte auf seinem iPad frei hat, dürfte hier nicht enttäuscht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Film der Woche: The Philosophers

Der neue «Film der Woche» im Schweizer iTunes Store heisst «The Philosophers». Der Film mit James D’Arcy, Sophie Lowe und Rhys Wakefield stammt aus dem Jahr 2013. Der Film hat eine Altersbeschränkung ab 12 Jahren. In der Internet Movie Database kommt der Film aktuell mit rund 10’500 Stimmen auf ein Rating von 5.7/10.

Am Horizont steigen die Wolken von Atombombenexplosionen empor, die nukleare Apokalypse ist da. 20 junge Erwachsene, Schüler der Abschlussklasse Philosophie an einer internationalen Schule in Jakarta, stehen vor dem Eingang eines Bunkers. Ein Jahr lang können sie dort überleben, um später die Menschheit neu aufzubauen. Doch der Bunker bietet nur Raum für 10 Bewohner. Wer soll leben, wer wird sterben? Ihr Lehrer hat ihnen Berufe und Eigenschaften willkürlich zugeteilt. Sie bilden die Basis für rationale Entscheidungen. Das Ganze ist nämlich ein Gedankenexperiment, mit dem Mr. Zimit ein letztes Mal das Urteilsvermögen seiner Schüler herausfordert. Doch schnell bröckelt das rationale Gebäude und das Experiment bekommt eine gefährliche Eigendynamik…

Film-Beschreibung aus dem iTunes Store

Als «Film der Woche» kann der Film für aktuell CHF 1.50 gemietet werden. Kaufpreis: CHF 13.00 in HD bzw. CHF 10.00 in SD.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 7% Provision!

Trailer zu «The Philosophers»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastical 2 liefert Widget, Erweiterung und iOS 8-Pflicht nach

Der populäre iOS-Kalender Fantastical 2 verteilt zur Stunde eine sehenswerte Aktualisierung für seine Nutzer, die ein Komplettpaket für iOS 8 nachliefert. Allerdings hat es ein Manko. Grund genug für uns, dieses zweischneidige Schwert abseits vom AppSalat hervorzuheben.

1413987427 Fantastical 2 liefert Widget, Erweiterung und iOS 8 Pflicht nach

Die Checkliste der Version 2.2 ist voller guter Nachrichten für Nutzer der App: Fantastical 2 kann ab sofort auch im Heute-Tab als Widget genutzt werden und steht Apples hauseigenem Kalender so in nichts nach. Im Gegenteil: Mit der Erweiterung für das Share-Sheet können kopierte Textzeilen direkt als Kalendereintrag hinterlegt werden, sofern die App das unterstützt. Und es kommt noch besser, denn selbst interaktive Push-Benachrichtigungen werden von der App nun unterstützt. So könnt ihr eine Aufgabe mit einem Fingertipp abschließen oder in den Schlummermodus schicken.

Für iPhone 6 Plus Nutzer modifiziert die Aktualisierung außerdem den Quermodus mit einer zusätzlichen Seitenleiste – Platz dafür ist ja.

Flexibits hat sich jedoch dazu entschieden, Fantastical 2 iOS 8-only zu machen. Das heißt, dass diejenigen unter euch, die noch mit iOS 7 daher kommen, auch auf dieses und entsprechend kommende Updates verzichten müssen.

Zur Feier des Updates ist die App um 40 Prozent reduziert:


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 Lieferung angelaufen: Erste Geräte erreichen Kunden

Die iPad Air 2 Lieferung ist angelaufen. Getreu dem Motto „Vorfreude ist die schönste Freude“ warten Apple Kunden rund um den Globus auf die Auslieferung ihrerer Geräte. iPad Air 2 Versandbenachrichtigungen sind längst verschickt und die ersten Geräte erreichen die Kunden.

iPad Air 2 Lieferung angelaufen

Apple hat das iPad Air 2 gemeinsam mit dem iPad mini 3 in der vergangenen Woche am Donnerstag vorgestellt. Seit letzten Freitag lassen sich die Geräte im Apple Online Store bestellen. Apple spricht von „Versand in: 2 – 4 Geschäftstagen“. Dabei spielt es keine Rolle für welches iPad Air 2 oder iPad mini 3 Modell ihr euch entscheidet.

ipad_air_slider2

Beim iPad Air 2 setzt Apple auf ein noch dünneres Gerät (18 Prozent dünner als der Vorgägner), einen A8X-Chip, M8 Motion Coprozessor, Fingerabdrucksensor Touch ID, 8MP Kamera, FaceTime HD Kamera, WiFi, LTE und vieles mehr. Beim iPad mini 3 ist der Sprung vom Vorgängermodell deutlich kleiner geworden. Apple verbaut zusätzlich Touch ID. Alles andere ist gleich geblieben.

Habt ihr unmittelbar im Apple Online Store nach dem Verkaufsstart eure Bestellung platziert, dann solltet ihr euer Gerät heute oder morgen geliefert bekommen. Uns erreichen aktuell mehrere Leserzuschriften, die genau dies bestätigten. Während es bei einigen Kunden noch heißt „Versand wird vorbereitet und geplante Lieferung 22.-24.10.“ sowie „Bestellung wird bearbeitet. Anlieferung 23.-27.10.“ gibt es auch schon ein paar wenige Rückmeldungen, dass das iPad Air 2 am heutigen Tag vom Paketdienst geliefert wurde.

Neben der Bestellmöglichkeit des iPad Air 2 direkt bei Apple hat die Deutsche Telekom am gestrigen Tag damit begonnen, Bestellungen für das iPad Air 2 mit Vertrag entgegen zunehmen. Hier beträgt die Lieferzeit zwischen 2 bis 3 Wochen.

Wie sieht es bei euch aus? iPad Air 2 Versandbenachrichtigung bereits erhalten? Gerät schon geliefert worden?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastical: Nur noch für iOS 8. Dafür billiger, mit Widget und mehr

Fantastical 2 IconNach der heutigen Aktualisierung ihrer Mac-Version (ifun.de berichtete) haben die Entwickler der intelligenten Kalender-Applikation Fantastical nun auch ihre iOS-Ausgabe überarbeitet und bietet sowohl die iPhone- als auch die iPad-Version nur noch für Geräte an, die auf iOS 8 setzen. Die Systemvoraussetzungen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: iPad und Mac bei Anrufen zum Schweigen bringen

iPhone 5C

Mit der Continuity-Funktion in iOS 8.1 und OS X 10.10 kann man iPhone-Telefonate auch auf Macs und iPads annehmen. Wen das nervt, kann es auch abdrehen – wenn man weiß, wo.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pangu Team veröffentlicht Tool zum Jailbreak von iOS 8

Etwas überraschend teilt das Pangu-Team heute mit, dass ihnen der Jailbreak von iOS 8.1 gelungen ist. Das chinesische Entwicklerteam, welches sich bereits für den Jailbreak von iOS 7.1 verantwortlich zeigte, hatte im Laufe des Tages bereits ein Developer- Jailbreak- Tool veröffentlicht welches die Entwicklung und Anpassung von Cydia-Tweaks für iOS 8 ermöglichte. Dieses wurde zwar inzwischen wegen diverser Mängel zurückgezogen, soll aber […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1 Jailbreak erschienen, allerdings vorerst noch ohne Cydia und nur für Entwickler

pangu-ios-8Im Sommer dieses Jahres wurde man durch den Release des untethered Jailbreaks für iOS 7.1 erstmalig auf das Pangu-Team aus Fernost aufmerksam. Vor wenigen Wochen kündigte dieses dann auch bereits eine Lösung für das neue iOS 8 an und genau dieser Ankündigung ist man jetzt auch nachgekommen und hat einen ersten Jailbreak veröffentlicht, der die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netatmo Wetterstation und Regenmesser kurz mit Rabatt

Günstiger Bundle-Preis, aber nur für kurze Zeit: Netatmo Wetterstation und Regenmesser werden vergünstigt im Paket.


Update: Für kurze Zeit könnt Ihr Wetterstation und Regenmesser für 205,40 Euro statt 233 Euro bei Amazon erwerben. Kauft Ihr die Wetterstation, gibt es 40 % auf den Regenmesser, wenn Ihr ihn zusätzlich kauft. So funktioniert es:

Wetterstation (hier bei Amazon) in Warenkorb legen
Regenmesser (hier bei Amazon) in Warenkorb legen
Rabatt wird automatisch an der Kasse abgezogen

Unser Bericht vom 17. Oktober:

Die Wetterstation kann nämlich mehr, als nur die Temperatur ansagen. Sie wird erst angeschlossen und dann über eine Smartphone-App mit Eurer Netatmo-Station  verbunden. Danach könnt Ihr sowohl gemessene Daten ablesen, als Euch auch per Push-Benachrichtigung über besondere Ergebnisse informieren lassen. Ist der CO2 Gehalt der Luft so zum Beispiel ungewöhnlich hoch, meldet sich die App bei Euch.

Netatmo Wetterstation

Ansonsten werden auch noch Temperatur, Luftfeuchtigkeit und der Geräuschpegel gemessen. Diese Daten werden übersichtlich in Grafiken angezeigt. Selbstverständlich ist auch ein Messgerät, das Ihr draußen auf dem Balkon oder im Garten aufstellen könnt, mit dabei. Dieses misst zusätzlich den Luftdruck und stellt eine Wettervorhersage zusammen. Außerdem gibt es auch einen Regenmesser, der weitere Daten erhebt.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infuse Pro: Vielseitiger iOS-Videoplayer mit DTS-Audio

infuse-iconFirecore bietet den iOS-Medienplayer Infuse umfassend überarbeitet und mit einer Reihe zusätzlicher Funktionen als neue Pro-Version zum Preis von 8,99 Euro an. Infuse Pro bietet Unterstützung für insgesamt 14 verschiedene Videoformate sowie die Audiostandards Dolby Digital Plus, DTS und DTS-HD. Damit kommt die App mit so ziemlich allem zurecht, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retail-Ausbau: Apple kommt nach Finnland

Apple-Biggest Company
Bisher ist Apple in Skandinavien nur in Schweden mit einigen Stores vertreten. Nun soll die Planung für Stores in Finnland beginnen.
 

Der skandinavische Markt ist für Apple im allgemeinen sehr interessant, denn in Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland sind die Produkte und deren Design sehr beliebt. Trotzdem gibt es in Schweden nur 3 Retail-Stores vom iKonzern. In Dänemark, Norwegen und Finnland können iPhones und Co. nur über Reseller oder dem OnlineStore erworben werden. Wenn alles gut geht, wird der erste Laden gegen Ende 2015 eröffnen, und somit das am dünnsten besiedelte Land der EU mit seinen 5,5 Millionen Einwohnern mit iDevices versorgen. Es wäre das bislang kleinste der 15 Länder, die Apple mit eigenen Retail Stores abdeckt sind.

[ via ]

The post Retail-Ausbau: Apple kommt nach Finnland appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wetter HD: 10 Tage Wettervorhersage, Animierten hintergrundbild & Bildschirmschoner (free edition)

Die App präsentiert Ihnen die Wettervorhersage und verwandelt Ihren Desktop je nach Wetterbedingung in eine schöne, lebendige Landschaft.
Sie können Living Weather HD auch als Bildschirmschoner verwenden.

WESENTLICHE FUNKTIONEN:
● Aktuelle Wetterbedingungen und Wettervorhersagen für weltweite Orte auf Ihrem Desktop
● Animierte Wetterhintergründe, die an das aktuelle Wetter oder die Wettervorhersage des aktuellen Tags oder die Wettervorhersage des nächsten Tags angepasst sind. Sie können auch Ihren Lieblingshintergund festlegen oder ein zufälliges Bild auswählen lassen.
● Animierter Wetterhintergrund:
・Die Hintergründe passen sich an die aktuelle Wetterlage, die Wettervorhersage des aktuellen Tags oder die Wettervorhersage für den nächsten Tag an.
・Sie können auch Ihr Lieblingswetterbild als Hintergrund festlegen.
・Sie können Hintergrundbilder per Zufallsauswahl ändern.
● Fenster mit ausführlicher Wettervorhersage, das sich über einen Klick auf das Dock-Symbol öffnen lässt.
● Dock-Symbol mit Wetteranzeige:
・Symbol-Badge mit aktueller Temperatur, Windgeschwindigkeit oder gefühlter Temperatur
・Symbol mit Wetterlage
・Texte zur Wetterlage
● Anpassbares Wetter-Widget für den Desktop:
・Stil: 5 verschiedene Widget-Stile
・Position: Schieben Sie das Widget an eine beliebige Stelle auf dem Bildschirm
・Größe: Passen Sie die Größe des Widgets bei Bedarf an
・Transparenz: Erkennen Sie den Hintergrund des Widgets
● Suchen Sie nach Orten für Vorhersagen über die Adresse, den Flughafencode oder die automatische Standortermittlung.
● Speichern Sie beliebig viele Orte
● Bildschirmschoner-Option (Die Funktion „Desktop anzeigen“ p” minimiert alle Fenster)
● Daten zur Vorhersage und aktuellen Wetterlage werden alle 60 Minuten aktualisiert

FUNKTIONEN:
● Präzise Wettervorhersagen und Ortszeit für jeden Ort auf der Welt
● Ihr erster Ort wird automatisch ermittelt. Neue Orte lassen sich über Eingabe der ersten Buchstaben des Ortsnamen, der Postleitzahl oder des Flughafencodes hinzufügen.
● Aktuelle Temperatur als Symbol-Badge direkt auf dem Desktop

AUSFÜHRLICHE WETTERVORHERSAGE:
● Ausführliche 7-Tage-Vorhersage
● 2-stündliche Wettervorhersage für 3 Tage
・Temperatur
・Windgeschwindigkeit & -richtung
・Luftfeuchtigkeit
● Überblick über die Wettervorhersage in Textform
● Niedrigst- und Höchsttemperaturen
● Aktuelle gefühlte Temperatur
● Windgeschwindigkeit und -richtung
● Taupunkt
● Luftfeuchtigkeit
● Regeninformation
● Örtlicher Sonnenauf- und -untergang
● Maßeinheiten: Fahrenheit oder Celsius & mph oder km/h
● Zeitformat: Systemstandard, 12 Stunden oder 24 Stunden
● Präzise Premium-Wetterdaten von Weather Underground®

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Desktop Clock: Uhr als Desktop-Hintergrund & Dock-Icon (Free version)

Mit der Desktop Clock App erhalten Sie eine schöne und praktische Uhr für Ihren Mac-Desktop und Dock. Die App bietet Ihnen 17 schöne Designs zur Auswahl. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Uhr-Designs:
+ Analoge Uhren
+ Flip-Clock-Design
+ Animierte Quartz-Bewegung für analoge Uhren

App-Funktionen:
+ Die Position und Größe der Uhr lässt sich anpassen
+ Die Transparenz der Uhr lässt sich anpassen
+ Option „Zuoberst anzeigen“
+ „Heiße Ecken“, um die Uhr über allen anderen Fenstern anzuzeigen
+ Die Uhren werden auf ALLEN Desktops angezeigt
+ Die App verbraucht sehr wenige Systemressourcen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Web-Design-Software RapidWeaver in Version 6.0 erschienen

Realmac Software hat die Web-Design-Anwendung RapidWeaver in der Version 6.0 vorgelegt. Diese wartet mit einer Vielzahl an Neuerungen auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kabel Deutschland meldet 500.000 WLAN-Hotspots

Kabel Deutschland meldet 500.000 WLAN-Hotspots

Bisher kann man den Hotspot-Dienst nur dann nutzen, wenn man einen Internet-Anschluss bei Kabel Deutschland gebucht hat. Demnächst soll diese Voraussetzung entfallen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hintergründe zum iCloud-Hack in China

iCloud.com - Beta mit Einstellungen und iCloud Drive

In China soll es Hack-Versuche an iCloud-Konten von Nutzern gegeben haben. Die chinesische Regierung, von der behauptet wurde, sie sei darin involviert, dementierte eine Beteiligung. Apple aktualisierte außerdem aufgrund der Hack-Versuche seine Support-Dokumente, um Nutzer vor gefälschten Webseiten-Verbindungen zu warnen. Darüber hinaus traf sich am Mittwoch Tim Cook mit Chinas Vizepremier, um die Situation zu diskutieren. Als am 17. Oktober das neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus in China eingeführt wurden, wurden kurze Zeit später Meldungen laut, iCloud-Nutzer würden massivst Opfer von Hacker-Attacken. Dabei berichteten Aktivisten von GreatFire auf ihrer Internet-Seite, dass die Attacken denen gegen Google, Yahoo und (...). Weiterlesen!

The post Hintergründe zum iCloud-Hack in China appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt weitere Aktienoptionen an hochrangige Mitarbeiter

Aus dem Bericht an die US-Börsenaufsicht geht hervor, dass Apple acht hochrangigen Mitarbeitern Aktienoptionen im Wert von je 19,6 Millionen Dollar beim aktuellen Kurs zuspricht . Diese werden in drei Teilen fällig, nämlich am 1. April 2017, am 1. April 2018 sowie am 1. April 2019, sofern der Mitarbeiter dann noch bei Apple beschäftigt ist. Bei Aktienoptionen werden die Aktienpakete nicht einfa...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DeinDesign: Tolles persönliches iPad mini-Holzcase & 10€-Gutschein mit Gratisversand

Gewöhnliche Cases und Cover für iPhone und iPad hat ja jeder – wie wäre es da mal mit einem höchst individuellem Design?

DeinDesign 1 DeinDesign 2 DeinDesign 3 DeinDesign 4

Das Online-Portal DeinDesign bietet schon seit einiger Zeit Nutzern von Smartphones, Tablets und Laptops individuell gestaltbare Cases, Cover, Sleeves und Designfolien an – entweder mit einem Motiv aus dem riesigen eigenen Archiv, oder aber auch mit einem Nutzerbild, das im Gestaltungsvorgang hochgeladen werden kann. Wir hatten in der Vergangenheit die Möglichkeit, uns einige Produkte von DeinDesign anzusehen und wollen euch ein ganz besonders gelungenes Modell vorstellen.

Meine Liebe für natürliche Materialien wie Leder, Filz, Kork oder Holz sollte mittlerweile bekannt sein. Praktischerweise hält DeinDesign nicht nur entsprechende Kunststoff-Cases und -Cover für alle iPhone- und iPad-Modelle bereit, sondern wartet auch mit einem wirklich gelungenen Holzcase auf, das für das iPad mini bestellbar ist.

Passgenaues DeinDesign-Holzcase wiegt nur 80 Gramm

Wir haben uns im Zuge dessen für das sogenannte „WoodenCase dark“ aus dunkelbraunem Holz entschieden, das auf der Rückseite entweder mit einem Motiv aus dem großen DeinDesign-Archiv oder einem eigenen Foto bedruckt werden kann. Das Holzcase besteht aus zwei Teilen, die beim Anbringen einfach zusammengefügt werden können. Das iPad mini wird dabei zunächst in die obere Hälfte eingeschoben und mit der unteren Hälfte des Cases verschlossen. Aus diesem Grund findet sich im Motiv und am Rand des Cases natürlich ein kleiner Riss, der aber wirklich kaum auffällt und auch haptisch kein ungutes Gefühl in der Hand hinterlässt. Das iPad mini wird im Inneren des Cases zudem noch mit eingelegtem schwarzen Velours auf der Rückseite geschützt.

Selbstverständlich wurde beim Design des WoodenCase darauf geachtet, dass alle Zugänge des kleinen Apple-Tablets weiterhin zugänglich sind, darunter auch die On/Off-Taste, die Lautstärkewippe, Kopfhörerbuchse und der Lightning-Anschluss – sogar für die Mikrofone und Lautsprecher wurden kleine Aussparungen integriert. Durch den Formfaktor des Holzes, das zwar mit nur etwa 80 Gramm überraschend leicht ist, trägt das Case allerdings auch etwas auf, allerdings nicht so extrem, wie ich es anfangs vermutet hatte. In Kombination mit meinem gewählten Motiv, einem Teil des Farbholzschnitts „Die große Welle vor Kanagawa“ des japanischen Künstlers Katsushika Hokusai, ergibt sich so ein wirklich ansehnliches und hervorragend in der Hand liegendes Case mit Rundumschutz.

10 Euro-Gutschein für das gesamte DeinDesign-Sortiment

Erhältlich ist das WoodenCase für das iPad mini in einer dunklen und hellen Holzvariante bei DeinDesign zum Preis von 39,95 Euro, zu dem im Normalfall noch weitere 2,95 Euro Versandkosten hinzukommen würden. In Kooperation mit DeinDesign können wir euch den Einkauf allerdings etwas erleichtern und bieten euch einen 10 Euro-Gutschein ab einem Einkaufswert von 20 Euro sowie einen damit verbundenen Gratisversand auf der Website von DeinDesign an. Der Code ZPKM89 wird einfach während des Bestellvorgangs eingegeben und ist ab heute bis zum 2. November 2014 gültig.

Neben dem von uns näher vorgestellten WoodenCase für das iPad mini gibt es bei DeinDesign für sämtliche iPhone- und iPad-Modelle nicht nur bedruckbare ClickOn-Cases, sondern auch Smartcover für das iPad, Designfolien und FlipCases. Insbesondere letztere für das iPhone 6 hinterließen in unserem Fall ebenfalls einen zufriedenstellenden Eindruck.

  • WoodenCase für iPad mini gestalten
  • Gutscheincode ZPKM89 eingeben
  • 10 Euro und Versandkosten sparen
  • auf alle Produkte anwendbar, 20 Euro Mindestbestellwert

Der Artikel DeinDesign: Tolles persönliches iPad mini-Holzcase & 10€-Gutschein mit Gratisversand erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#V154 Was die Besucher der denkform über den MDM Days sagen – das 20. iPadBlog GetTogether Live-Event

Stimmen zum MDM Day

Was bringt das Konzept BRING YOUR OWN DEVICE für Vor- und Nachteile mit

Immer mobiler, immer schneller sowie immer komplexer sind die Anforderungen, die heute an den Arbeitsplatz für unterwegs gestellt werden. Die Verwendung von Apple iPhone & iPad, d.h. mobile Devices gehört dabei schon zur Selbstverständlichkeit. Oft stehen mit der Anschaffung mobiler Endgeräte aber auch komplexe Fragestellungen zum Thema Mobilgeräteverwaltung im Raum, welche die Sicherheit, technische Unterstützung, Einweisung der Mitarbeiter oder rechtliche Fragestellung im Umgang mobiler Unternehmensdaten einher gehen. Bei dem MDM Day haben wir mit einigen Partner gesprochen, die Euch in allen Fragestellungen zur Seite stehen aber auch komplexes Projektmanagement von der Planung bis zur Ausführung und dem Reporting übernehmen. Teaser MDM Day bei der denkform GmbH
Willkommen zum 20. iPadBlog GetTogether Event. Was die Besucher der denkform über den MDM Days sagen Das Video findet ihr direkt am Ende dieser Shownotes.
Highlight Gastsprecher: Andreas Schenk und Christoph Kluss
Neben den Vortragsredner sprechen wir auch mit Julien Böcker von implement-IT und Christian Hermes von Hermes Consulting & Communication Partners Vortrag: MDM Day

Hinweise

  • Der Termin zum 21. iPadBlog GetTogether wird wieder auf unserer Website und bei der denkform GmbH kommuniziert (Do., den 27. November 2014)
  • Dank an unseren Showsponsor denkform GmbH und Sebworld.
  • XING-Gruppe iPadBlog Fachforum: In kürzester Zeit hat iPadBlog in seiner XING-Gruppe “iPadBlog Fachforum” bereits eine dreistellige Mitgliederanzahl erreicht.
  • Wenn ihr wollt, hinterlasst Eure Meinung in unserer Kommentarfunktion oder auf facebook oder Google.Plus.

Das Video zum 20. iPadBlog GetTogether

Alle Videos findet ihr auch in unserer Video-Gesamtübersicht und könnt den Video RSS-Feed bei iTunes abonnieren. Solltet Ihr uns noch nicht auf Twitter folgen, dann wird es höchste Zeit! Danke fürs Folgen. Es freut uns, wenn Ihr uns bei http://tweetranking.com unter #iPad #iphone, #mobile, #apple, #apps empfehlen würdet.

Diese Sendung wurde präsentiert von:

Podcaster.de
SEBWORLD.de in Troisdorf
denkform GmbH
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Gerät Nummer 1.000.000.000 wird bald verkauft

Im vergangenen Conference Call ließ Apple CEO Tim Cook raushören, dass in diesem Quartal (Oktober, November, Dezember) das milliardste iOS-Gerät verkauft wird.

iPhone 6 Rueck 570x314 iOS Gerät Nummer 1.000.000.000 wird bald verkauft

Wer hätte es 2007 gedacht: In diesem Quartal wird mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit das milliardste iOS-Gerät über die Ladentheke des Technik-Unternehmens gehen. Bis jetzt wurden ca. 950 Millionen Devices abgesetzt – die Hälfte davon nimmt das iPhone ein und ist damit die treibende Kraft. Die einzigen Plattformen, die bisher bereits eine Reichweite von einer Milliarde haben sind Facebook, Windows und Android.

Damit steckt in iOS ein enormer Einflussbereich. Auch wenn viele der Geräte bereits in Rente geschickt wurden, wird das eine gute Werbezahl für Apple bleiben. iTunes selbst ist im Übrigen noch etwas weiter entfernt von der magischen Grenze: Bisher verzeichnet Cupertino hier nur etwa 850 Millionen iTunes Accounts.

via The Loop

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

R.I.P. Mac OS X Lion: Apple schickt den Löwen offenbar in Ruhestand

Im Jahr 2011 hat Apple Mac OS X Lion veröffentlicht, das letzte noch von Steve Jobs präsentierte Betriebssystem. Nach rund drei Jahren scheint das System nun sein Support-Ende erreicht zu haben. Darauf deutet die Veröffentlichung des aktuellen Sicherheitsupdates 2014-005 hin. Dieses wird nur noch für die neueren Betriebssysteme OS X Mountain Lion und OS X Mavericks angeboten....

R.I.P. Mac OS X Lion: Apple schickt den Löwen offenbar in Ruhestand
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startseite

Inhaltsverzeichnis aktualisiert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Connect-App per Fingerabdruck gesichert

iTunes-Connect-App per Fingerabdruck gesichert

Apples Verwaltungsanwendung für iTunes- und App-Store-Inhalte benötigt nun auf Touch-ID-Geräten kein Passwort mehr. Außerdem kündigte das Unternehmen ein Wartungsfenster für iTunes Connect am Sonntag an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-CEO Tim Cook traf sich mit Chinas Vizepremier Ma Kai

Nach Phishing-Angriffe auf iCloud-Nutzer in China hat sich Tim Cook heute mit Chinas Vizepremier Ma Kai getroffen, um unter anderem den Datenschutz von Apple-Kunden zu besprechen . Anfang der Woche trafen erste Berichte ein, wonach Behörden in China mittels eines gefälschten SSL/TLS-Zertifikats versuchen, an verschlüsselte Daten von iCloud-Nutzern zu gelangen. Ob diese Angriffe der Anlass für d...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maps Connect: Apple-Karten sollen (noch) besser werden

Wie kommen eigentlich Daten zu Läden und Unternehmen in Apples Landkarten-App Maps?


Bisher wirkt die Auswahl oft recht willkürlich. Doch das soll sich jetzt ändern – dank Apples neuem Service “Maps Connect”. Damit können sich Ladenbesitzer, Geschäftsleute und Unternehmen selbst in die Apple-Karten eintragen.

Maps Connect

Dazu ruft zum Beispiel ein Blumenhändler Maps Connect auf, meldet sich mit seiner Apple ID an und trägt alle wichtigen Informationen zu seinem Geschäft ein. Verifiziert werden die Angaben entweder mit einem Code per Telefon oder über eine E-Mail-Adresse auf der Homepage des Unternehmens. Innerhalb einer Woche soll das Geschäft dann in Apple Maps auftauchen.

Allerdings: Bisher funktioniert der Service nur in den USA – unser Versuch, iTopnews einzutragen, scheiterte daher leider. Ihr könnt aber damit rechnen, dass Maps Connect auch den Weg nach Deutschland findet. Frei nach Loriot: “Ein Leben ohne Maps ist zwar möglich, aber sinnlos.”

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Mac mini komplett zerlegt

mac_mini_2014_teardown2

Es ist ja bereits bekannt, dass Apple mit dem neuen Mac mini einen umstrittenen Schritt gemacht und die RAM-Riegel komplett auf die Platine gelötet hat. Viele sehen darin nur “Geldmacherei”, da das Gehäuse komplett gleich geblieben ist. Doch nun gibt es weiter Informationen über den kleinsten Mac, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Im Gesamten gesehen ist es so, dass Apple die Reparatur des Gerätes etwas erschwert hat und dadurch weniger Punkte im Ranking zugesprochen bekommt.

(Video-Direktlink)

Die PCI-Karte ist nun nicht mehr mit einem Kabel verbunden, sondern steckt direkt auf dem Motherboard und auch andere Komponenten haben sich leicht verändert. Dennoch geht der Trend im Bereich “Reparatur” in unseren Augen in die falsche Richtung – vor allem bei solch einem günstigen Modell, welches bis jetzt ziemlich einfach aufgerüstet werden konnte. Daher fällt das Ranking auch von 8 von 10 Punkte auf 6 von 10 Punkte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SLIDE TO UNLOCK Magnet

iGadget-Tipp: SLIDE TO UNLOCK Magnet ab 6.90 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Per Magnet sehr schnell am Auto befestigt.

Funktionieren aber wohl nicht so richtig...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Rovio veröffentlicht “RETRY”: hier ist der Name Programm…

Auch Rovio wollte wohl nicht bis zum morgigen Spiele-Donnerstag warten und hat sein im Mai angekündigtes RETRY -l13845- bereits heute im AppStore veröffentlicht. Die von LVL11 entwickelte Universal-App kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden und testet zum einen, wie gut du als Pilot bist und zum anderen, wie geschickt und hartnäckig du bist.

Denn in RETRY -l13845- ist der Name durchaus Programm. Als Pilot steuerst du ein klappriges Flugzeug durch 2D-Level in pixeliger 8-Bit-Grafik. Berührst du den Bildschirm, fliegt es ein Stück schräg nach vorne und oben. Belässt du den Finger länger auf dem Bildschirm, setzt es sogar zum Looping an.
RETRY iPhone iPadRETRY iOS
So gilt es nun mit geschickten Flugmanövern durch die schmalen Korridore zwischen Himmel und Erde zu fliegen und nicht mit Bergen und immer neuen Hindernissen zu kollidieren. Denn dann stürzt du ab und das Level beginnt von vorne. Und das passiert aufgrund der unkonventionellen und schwer zu beherrschenden Steuerung deines Himmelfahrtkommando-Flugzeugs doch recht häufig.

Um es bis zum Zielflughafen zu schaffen, helfen Zwischenlandungen an Checkpoints. Dies kostet allerdings eine Gebühr in Form von Münzen, die du in den Leveln einsammelst oder via IAP erwirbst, oder einige Sekunden deiner Zeit für das Anschauen eines Werbevideos. Dann geht es aber immerhin bei einem Fehler nicht komplett zum Start zurück, sondern eben zum letzten aktivierten Checkpoint. Erreichst du an allen Gefahren vorbeifliegend die finale Landebahn, wird deine Leistung abhängig von der Anzahl der Abstürze und der zurückgelegten Distanz mit bis zu drei Sternen bewertet, mit denen du neue Welten freischaltest.
RETRY iPhone iPadRETRY iOS
Rovio gibt an, dass RETRY -l13845- komplett kostenlos durchgespielt werden kann. Das glauben wir – auch wenn das dann ganz schön viel Geschick und Zeit in Anspruch nimmt. Wer schneller durch Spiel kommen möchte, kauft sich halt ein paar Münzen für die Checkpoints oder Muttern für PowerUps, die das Fliegen einfacher machen. Aber das ist rein freiwillig und abhängig von Geduld und Können…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac mit 5K-Retina-Display und Intel i7-CPU ist schneller als Mac Pro

Der neue iMac mit 5K-Retina-Display kann in der Vollausstattung sogar den kleinsten Mac Pro mit seiner Rechenleistung übertrumpfen. Das geht aus Benchmarkergebnissen von Geekbench 3 hervor und ist nüchtern betrachtet zwar interessant, aber kaum verwunderlich. Die Grafik-Leistung wurde jedoch abermals nicht unter die Lupe genommen.

In der Datenbank des Benchmark-Tools Geekbench 3 ist nun ein erster Retina-iMac mit der i7-Option aufgetaucht. Der Entwickler des Tools nahm das zum Anlass, seinen Blog-Eintrag zu überarbeiten und vergleicht den neuen iMac nun auch mit dem Mac Pro. In seiner Vollausstattung kommt der iMac mit 5K-Retina-Display mit einem Intel Core i7 Prozessor, dessen vier Kerne mit bis zu 4,0 GHz takten.

Dem hat der Mac Pro in seiner kleinsten Konfiguration nicht viel entgegenzusetzen. Auch hier gibt es vier Kerne, die mit 3,7 GHz rechnen, entsprechend fällt auch das Ergebnis aus: Der iMac ist schneller. Der Mac Pro läuft dem iMac erst in höheren Konfigurationen davon, wo er von seinen zusätzlichen Kernen profitieren kann. In Tests, die nur einen Kern unter die Lupe nehmen, gewinnt der iMac dagegen immer – was abermals mit dem höheren Takt zusammenhängt.

Schade ist, wie schon beim Test der Basis-Version des iMac mit Retina-Display, dass sich die Benchmarks ausschließlich auf den Prozessor beziehen. Interessant wäre, wie sich die Grafikkarte schlägt, die schließlich viermal so viele Pixel zu berechnen hat wie in älteren Generationen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Witzige Werbung, spannende Nachrichten und viel mehr in der Video Zeitmaschine für iPhone und iPad

Video Time Machine IconDer App Herausgeber Shout Factory verschenkt bis morgen früh seine  Zeitmaschinen-App Video Time Machine. Mit der App reist Ihr einfach in ein Jahr Eurer Wahl und bekommt dann Videos aus dem Jahr angezeigt, das Ihr ausgewählt habt. Die App bietet Euch in guter Aufmachung die Links zu den Videos – das bedeutet, dass Ihr eine Internetverbindung braucht, damit die App funktionieren kann.

In Video Time Machine findet Ihr Videos aus allen möglichen Bereichen. Man sieht, dass sich der Herausgeber viel Mühe gegeben hat, möglichst viele interessante Filme zu finden. Allein in der Video Time Machine sind 20.000 Filmschnipsel von 1860 bis 2013 enthalten. So kannst Du einfach mal in Dein Geburtsjahr reisen und sehen, was da die Menschen so bewegt hat.

Da der Herausgeber in USA sitzt, findest Du natürlich deutlich mehr amerikanische Filmchen als Europäische, geschweige denn Deutsche. Die App lässt sich ganz einfach bedienen: Auf dem Zeitrad das gewünschte Jahr einstellen und die Kategorie auswählen. Die Navigation durch die gefundenen Clips läuft dann über die grünen Pfeiltasten.

Wenn Du ein besonders interessantes oder witziges Video gefunden hast, kannst Du es auch via twitter oder Facebook mit Deinen Freunden teilen.

Eine gute App für tristes Herbst-Wetter, da bekommt man direkt bessere Laune. Ich persönlich mag die alten Werbespots besonders, egal ob für Autos oder Pappbecher für das heimische Badezimmer…

Video Time Machine läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0. Die App belegt 7,9 MB Speicherplatz und ist in englischer Sprache. Der Normalpreis liegt bei 2,69 Euro.

Video Time Machine für iPhone und Ipod Touch sowie iPad - Screenshots

Mit Video Time Machine reist Du durch die Zeit und kannst Dir tausende von Filmen und Clips ansehen, die der App Herausgeber nach Jahren und Kategorien sortiert hat.

……


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps Connect: Firmen können Einträge selbstständig verwalten

Über den neuen Dienst “Maps Connect” können Firmen und Geschäfte ihre Niederlassungen ab sofort in Apple Maps registrieren lassen. Maps Connect bietet auch eine Unterstützung für Funk-Navigation via iBeacon. Damit lassen sich die Geschäfte über Apples Navigationssystem auch innerhalb von Gebäuden ausfindig machen.

maps connect

Apple Maps Connect für Unternehmen gestartet

Interessierte Unternehmen können ihre Einträge selbst erstellen und verwalten. Zur Verifizierung einer neuen Registrierung genügt die Eingabe einer Telefonnummer oder Email-Adresse. Nach einer Woche etwa ist das jeweilige Angebot dann online und auch über Apples Sprachassistenten Siri zugänglich. Das heißt, dass interessierte Kunden einfach ihr iPhone nach dem gesuchten Geschäft fragen können und als Antwort eine genaue Wegbeschreibung erhalten.

Das iBeacon-Navigationssystem ist bisher allerdings auf eine kleine Zahl von Gebäuden beschränkt, in denen die WiFi vorhanden ist. Die Navigation für Maps Connect setzt als weitere Bedingung eine Mindestzahl von einer Million Besuchern pro Jahr voraus. Auch wenn man sich bereits bei Maps Connect mit einem deutschen iCloud-Account einloggen kann, können Firmen und Geschäfte hierzulande noch nicht verwaltet werden. Apple bietet jedoch Möglichkeit der Benachrichtigung, sobald der Service auch für Deutschland freigeschaltet wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blocks Hurt! (HD)

Spiel mit Blöcken in einer Weise, die du dir noch nie vorgestellt hast!

Freakige Scheusale kommen zu dir… halt sie! Befreie deine tödlichen Blöcke, stimm sie aufeinander ab, staple oder schleudre sie gegen diese Parade von bizarren Monstern!

Bist du bereit für die ungewöhnlichsten “Matching-Block” Erfahrung?

INNOVATIVE SPIELDYNAMIK
Blöcke sind Blöcke, weißt du schon. Du kannst sie stapeln bzw. aufeinander abstimmen … und ab jetzt auch als Waffen verwenden! Die endlose Kette schafft bunte Blöcke. Befreie sie, um Barrikade zu bauen oder Monster zu niederschlagen!

ZAHLREICHE FREAKIGEN, KRABBELNDEN KREATUREN
Kämpfe gegen böse Kürbisse, fliegende Abscheulichkeiten und gemeine Pilze: Das bislang eklektischste Bestiarium je!

VIER VERSCHIEDENE KAMPFARTEN
Jeder Kampf ist ein neuer Kampf! Die 0Spieletappen haben vier verschiedene, spannende Ziele:

“Collect Blocks”: Stimm eine gewisse Menge von Blöcken aufeinander bei der Verteidigung von Monstern ab!

“Build the wall”: Verwende Blöcken, um Strukturen aufzubauen. Zerstör lästige Kreaturen, die kämpfen, um deine Bemühungen zu vereiteln!

“Survive time”: Steh Horden von Monster für kurze (aber harte) Zeit wider!

“Kill the Boss”: Zerstör riesige Bosse, jedes mit spezifischen Attacken und Strategien!

HERVORRAGENDE KRÄFTE UND SPEZIELLE BLÖCKE
Du und deine Bausteine seid in diesem Kampf gegen die bösen Mächte nicht allein: Du kannst den Gegner mit besonderen, aus dem Monstersaft kommenden Kräften stromschlagen, einfrieren, zerfallen und sogar verlangsamen!

* HIGHLIGHTS *

- 3 phantastische Szenarien
- 90 herausfordernde Schlachten
- 4 verschiedene Kampfarten
- 5 riesige, zu besiegende Bosse
- Viele zerstörerischen Kräfte und spezielle Blöcke
- Lustiger, hochwertiger Soundtrack
- Über 36 Game Center Achievements

Blocks Hurt! Blocks Hurt!
Preis: Kostenlos
Download @
App Store
Entwickler: Luca Giusti
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Sicherheit: Tim Cook besucht Chinas Vize-Premier

Die iCloud-Hack-Gerüchte, die sich um die chinesische Regierung ranken, habt Ihr von gestern noch in guter Erinnerung.

Apple CEO Tim Cook wollte sich nun offenbar selbst ein Bild von der Lage machen. Cook hat sich, wie die die chinesische Nachrichten-Agentur Xinhuanet vermeldete, in Peking mit Vize-Prmier Ma Kai getroffen. Dabei soll es um Datenschutz und Sicherheit von Usern gegangen sein.

timcook_ipadair

Am Regierungssitz wurde außerdem über eine verstärkte Zusammenarbeit auf den Feldern Information und Kommunikation gesprochen. Über den weiteren Verlauf der Gespräche oder Inhalte ist nichts bekannt. Apple versucht insbesondere die iCloud sicherer zu machen, auch in Folge des Nacktfoto-Skandals im vergangenen Monat. (via 9to5Mac)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (22.10.)

Heute ist Mittwoch der 22. Oktober. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

9HeroesDefence PLUS 9HeroesDefence PLUS
(6)
1,79 € Gratis (iPhone, 72 MB)
Harmonie 2 Harmonie 2
(10)
3,59 € 0,89 € (uni, 152 MB)
Shadowrun Returns Shadowrun Returns
(113)
4,49 € 2,69 € (iPad, 439 MB)
Slingshot Puzzle Slingshot Puzzle
(30)
3,59 € Gratis (uni, 68 MB)
Debertz Debertz
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 30 MB)
Debertz HD Debertz HD
Keine Bewertungen
2,69 € 1,79 € (iPad, 69 MB)

Spirits of Spring Spirits of Spring
(7)
4,49 € 1,79 € (uni, 440 MB)

Wings Of Valor Wings Of Valor
(327)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 40 MB)

ReRave ReRave
(32)
0,89 € Gratis (uni, 22 MB)

Wings Of Valor for iPad Wings Of Valor for iPad
(266)
1,79 € 0,89 € (iPad, 28 MB)

Army Wars Tactics Army Wars Tactics
(14)
2,69 € 0,89 € (uni, 30 MB)

Trenches II Trenches II
(271)
1,79 € 0,89 € (uni, 163 MB)

1001 Attempts 1001 Attempts
(15)
0,89 € Gratis (uni, 9 MB)

Silversword Silversword
(90)
3,59 € 1,79 € (uni, 132 MB)

Fallin Love - DAS SPIEL DER LIEBE Fallin Love - DAS SPIEL DER LIEBE
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 22 MB)

Cubic Block Cubic Block
(5)
0,89 € Gratis (iPad, 27 MB)

Skill Game Skill Game
(1245)
2,69 € Gratis (uni, 33 MB)

Gangster Granny Gangster Granny
(137)
0,89 € Gratis (uni, 167 MB)

Gangster Granny 2: Madness
(47)
10,89 € Gratis (uni, 88 MB)

Radish Rider Radish Rider
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 35 MB)

Muffin Knight Muffin Knight
(3260)
0,99 € Gratis (uni, 125 MB)

Apache 3D Sim Apache 3D Sim
(393)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 258 MB)

Arcazoid Full Arcazoid Full
(5)
0,89 € Gratis (iPhone, 30 MB)

Arcazoid HD Full Arcazoid HD Full
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (iPad, 49 MB)

Ace Ferrara and the Dino Menace Ace Ferrara and the Dino Menace
(7)
3,59 € 2,69 € (uni, 258 MB)

Poker XL Poker XL
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (uni, 11 MB)

Skull Legends Skull Legends
(5)
0,89 € Gratis (iPhone, 105 MB)

Skull Legends HD Skull Legends HD
(7)
0,89 € Gratis (iPad, 119 MB)

Fish Out Of Water! Fish Out Of Water!
(470)
0,89 € Gratis (uni, 28 MB)

Stress Baal Stress Baal
(79)
0,89 € Gratis (uni, 38 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LTE, 3G und 2G-Schalter in iOS 8.1: Auch für o2- und Telekom-Kunden ?

an-ausDie in der Update-Beschreibung zur iOS-Aktualisierung auf Version 8.1 angekündigte Wahlmöglichkeit der bevorzugten Mobilfunknetz-Verbindung greift bekanntlich nicht bei allen Anbietern. Zwar differenziert Apple in seinen Release-Notes nicht zwischen den unterschiedlichen Providern und schreibt: «iOS 8.1 ergänzt eine Option, um zwischen 2G-, 3G- oder LTE-Funknetzen zu wählen.» Im [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (22.10)

Am heutigen Mittwoch, 22. Oktober, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen
(564)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 21 MB)

Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen
(126)
8,99 € 6,99 € (iPad, 21 MB)

iFiles iFiles
(566)
3,59 € 0,89 € (uni, 20 MB)

Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(66)
8,99 € 4,49 € (uni, 5.7 MB)

Litz Litz
(29)
4,49 € 2,69 € (uni, 31 MB)

YoWindow Wetter YoWindow Wetter
(753)
2,69 € 0,89 € (uni, 31 MB)

TotalReader - The BEST eBook reader for epub, fb2, pdf, djvu, mobi, ... TotalReader - The BEST eBook reader for epub, fb2, pdf, djvu, mobi, ...
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (uni, 111 MB)

1Key Pro - Secure Password Manager 1Key Pro - Secure Password Manager
(105)
4,49 € Gratis (uni, 17 MB)

Chemio - A Student Chemio - A Student's Chemical Reference
(8)
1,79 € Gratis (iPad, 11 MB)

PhatPad PhatPad
(53)
6,99 € 0,89 € (iPad, 37 MB)

Gym Machine - Personal Workout Organizer Gym Machine - Personal Workout Organizer
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)

NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(14575)
89,99 € 69,99 € (uni, 48 MB)

iBodybuilding : Trainingsplan Programm
(130)
0,89 € Gratis (iPhone, 56 MB)

Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(834)
4,99 € 1,79 € (uni, 86 MB)

World History Atlas HD with 3D World History Atlas HD with 3D
(6)
8,99 € Gratis (uni, 41 MB)

Just 6 Weeks Just 6 Weeks
(246)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 3.5 MB)

iCarConnect - the best on-board computer for your car iCarConnect - the best on-board computer for your car
(19)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 45 MB)

Sterne 3D+ Sterne 3D+
(326)
2,69 € 0,89 € (uni, 35 MB)

Musik

Oscilab Oscilab
(12)
8,99 € 4,49 € (iPad, 122 MB)

SunVox SunVox
(155)
5,59 € 5,49 € (uni, 9 MB)

Foto/Video

Big Photo Big Photo
(10)
3,59 € 2,69 € (uni, 29 MB)

Moderno – Kamera & Aufkleber Moderno – Kamera & Aufkleber
(10)
1,79 € Gratis (uni, 75 MB)

YoCam™ YoCam™
(40)
1,79 € 0,89 € (uni, 34 MB)

PhotosPro - Photos app reinvented. PhotosPro - Photos app reinvented.
(31)
1,79 € Gratis (uni, 22 MB)

LiquiPad LiquiPad
Keine Bewertungen
1,76 € Gratis (iPhone, 9.6 MB)

Faded Faded
(499)
0,89 € Gratis (iPhone, 62 MB)

Photostein Photostein
(11)
4,49 € 1,79 € (uni, 9.1 MB)

Textograph Pro+ Textograph Pro+
(5)
4,49 € 3,59 € (uni, 14 MB)

FX Photo Studio HD FX Photo Studio HD
(213)
5,49 € 4,49 € (iPad, 24 MB)

Kinder

Hoopa City Hoopa City
(32)
2,69 € Gratis (uni, 43 MB)

Toca Pet Doctor Toca Pet Doctor
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (uni, 58 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hooks – Alerts that Matter: Kleine App informiert per Push über die wichtigen Dinge des Lebens

Natürlich bieten einige Anwendungen eigene Push-Benachrichtigungen an. Mit Hooks lassen sich allerdings viele nützliche Infos direkt aus einer App heraus in die Mitteilungszentrale integrieren.

Hooks

Ist meine Website noch online? Wie hat Borussia Dortmund gestern gespielt? Ist in meiner Stadt Regen angesagt? Wie steht die Apple-Aktie? Und wann kommt mein Paket eigentlich an? Diese und noch mehr Fragen lassen sich mit der neuen iPhone-App Hooks (App Store-Link) beantworten. Die Anwendung ist kostenlos und benötigt neben 11,9 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iDevice. Eine deutsche Lokalisierung besteht entgegen der Beschreibung im App Store noch nicht.

Ein wenig Inspiration von IFTTT scheinen die spanischen Developer von Hooks bekommen zu haben – auch mit ihrer App lassen sich personalisierte Meldungen zu den verschiedensten Themen einrichten. Bislang finden sich in Hooks insgesamt 34 unterschiedliche Quellen, für die Push-Benachrichtigungen eingerichtet werden können, unter anderem neben den oben bereits erwähnten Fußball-Ergebnissen, Aktienkursen, Regen- und Schneealarm für Städte auf der ganzen Welt sowie Tracking-Infos für viele nationale und internationale Paketdienste auch Benachrichtigungen über neue Coupons in der näheren Umgebung, die Ausstrahlung einer neuen Folge der Lieblings-Fernsehserie, ein neuer Beitrag eines bestimmten RSS-Feeds, ein Tweet eines spezifischen Twitter-Accounts oder lokale Konzert-Infos einer Band.

Nutzer von Hooks können neue Push-Quellen vorschlagen

Die übersichtlich in der Hooks-App aufgeführten Dienste können zum einen thematisch geordnet, oder auch in einer Gesamtliste eingesehen werden. Die Einrichtung der einzelnen Dienste nimmt zwar aufgrund zusätzlicher Informationen wie der bevorzugte Fussballverein, das Ausmaß der Wetterwarnung oder des RSS-Feed-Links einmalig etwas Zeit in Anspruch, dafür bekommt man allerdings einen Haufen sinnvoller und persönlich abgestimmter Informationen direkt auf den iPhone-Screen geliefert. Ist ein bestimmter Dienst noch nicht in Hooks vertreten, gibt es in der App die Möglichkeit, die Entwickler direkt anzuschreiben und eine Anfrage zu senden.

Einziger Nachteil von Hooks: Es wird ein Account zur Nutzung der Anwendung benötigt. Dafür muss eine E-Mail-Adresse samt Passwort bereitgestellt werden, alternativ ist auch ein Facebook-Login möglich. Laut eigenen Aussagen auf der Website der Developer werden die in der App gesammelten Daten nicht an Dritte weitergegeben, und zudem nur anonym erhoben, darunter geografisch notwendige Angaben für lokale Angebote wie Coupons oder Wetterinfos.

Der Artikel Hooks – Alerts that Matter: Kleine App informiert per Push über die wichtigen Dinge des Lebens erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (22.10.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Mittwoch, 22. Oktober, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

The LEGO® Movie Videogame The LEGO® Movie Videogame
Keine Bewertungen
29,49 € 26,99 € (7255 MB)

Broken Age Broken Age
Keine Bewertungen
21,99 € 10,99 € (1002 MB)

Mafia II Director Mafia II Director's Cut
(218)
21,99 € 9,99 € (10897 MB)

Borderlands Game Of The Year Borderlands Game Of The Year
(96)
26,99 € 5,99 € (9056 MB)

Trine Trine
(351)
8,99 € 0,89 € (547 MB)

Trine 2 Trine 2
(171)
13,99 € 1,79 € (2522 MB)

Produktivität

TuneSpan — Your iTunes Library on Multiple Drives TuneSpan — Your iTunes Library on Multiple Drives
(195)
13,99 € 1,79 € (4.1 MB)

1Keyboard 1Keyboard
(55)
8,99 € 4,49 € (2.2 MB)

Pocket Yoga Pocket Yoga
(27)
4,49 € 2,69 € (109 MB)

Gemini: der Duplikatscanner
(975)
8,99 € 5,99 € (15 MB)

1Password 1Password
(1124)
44,99 € 30,99 € (29 MB)

Magic Number – Ein besserer Rechner Magic Number – Ein besserer Rechner
(52)
6,99 € 3,59 € (3.2 MB)

Stache Stache
(10)
5,99 € 4,49 € (4.3 MB)

Foto/Video

Analog Analog
(74)
8,99 € 5,99 € (26 MB)

EazyDraw 4 EazyDraw 4
(9)
13,99 € 4,49 € (52 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Playstation-Prügelspiel “Gekido” kommt für iOS

Wer bereits seit geraumer Zeit an Konsolen als Knochenbrecher unterwegs ist, wird vielleicht das Prügelspiel “Gekido: Urban Fighters” für die PlayStation 1 von Naps Team kennen. Es erfreute sich damals großer Beliebtheit und erhielt einige Jahre später sogar einen Nachfolger namens “Gekido Advance: Kintaro’s Revenge” für den Game Boy Advance.

Nun schafft die Beat’em Up-Reihe den Sprung in die Moderne, denn Naps Team hat angekündigt, Gekido für iOS zu entwickeln. Bis auf den unten zu sehenden Preview-Screenshots sind die Infos bisher aber leider recht rar. Zu sehen ist aber eine deutlich modernere Grafik als bei den beiden Klassikern im Pixellook.
GEKIDO_mobile
Fans klassischer Prügelspiele können sich also freuen. Wann Gekido allerdings im AppStore erscheinen wird, ist bisher noch bekannt. Wie gewohnt werden wir euch aber natürlich über den neuesten Stand der Entwicklung auf dem Laufenden halten…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RGB Express – Das Mini-Lastwagenpuzzle

RGB Express ist ein einzigartiges und schönes Rätselspiel.

Es ist einfach zu spielen und macht wahnsinnig süchtig!
Du leitest RGB Express – die einzige Firma, die auf die Auslieferung von Farben spezialisiert ist.

So funktioniert’s:
1) Zeichne Strecken für deine Fahrer. Stell sicher, das jedes Haus das richtige Paket erhält.
2) Drücke auf Play
3) Lehne dich zurück und sieh zu, wie RGB Express die Pakete ausliefert!

Funktionen:
● 240 Levels, mehr kostenlose Updates sind demnächst verfügbar
● Einfaches Gameplay, passend für alle Altersstufen
● Viele Herausforderungen für Fans von Denkspielen
● Wunderschöne Retina-Grafiken
● Exzellenter Soundtrack und witzige Soundeffekte

Das Spiel beginnt mit einfachen Rätseln – was du hier lernst, wird dir helfen, die schwierigeren Levels zu lösen.
Es gibt Brücken und Schalter, manchmal musst du Ladung von einem Lastwagen auf einen anderen umladen… und schließlich wirst du auf das mysteriöse weiße Auto treffen!

Über In-App-Käufe:
Das Spiel enthält 5 kostenlose Tipps, die dir helfen, falls du einmal nicht weiter weißt. Wenn du mehr Tipps verwenden möchtest, kannst du sie als In-App-Käufe erwerben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

27-Zoll-iMac mit Retina-5K-Bildschirm im Leistungstest (Update)

Die Spitzenkonfiguration des neuen 27-Zoll-iMac mit Retina-5K-Monitor ist schneller als der aktuelle Einsteiger-Mac-Pro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2: deutlich schneller als alle bisherigen iPads und Android-Tablets

iPad Air 2 ist 55 Prozent schneller als das iPhone 6. Im Vergleich zur ersten iPad Air Generation ist das neue iPad Air 2 sogar 68 Prozent schneller. Überzeugende Werte. Im Laufe des heutigen Tages sind wir bereits etwas näher auf den im iPad verbauten A8X-Prozessor sowie den Arbeitsspeicher eingegangen. Apple setzt auf einen Triple-Core A8X-Chip mit 1,5GHz sowie 2GB RAM.

ipad_air_2_geekbench_single_test

Das iPad Air 2 lässt sich aktuell ohne Vertragsbindung über den Apple Online Store sowie als iPad Air 2 mit Vertrag bei der Deutschen Telekom bestellen. Die ersten Kunden werden am heutigen Tag das Gerät geliefert bekommen und können sich schonmal auf ein richtiges Kraftpaket freuen.

iPad Air 2: ein Kraftpaket

Apple setzt, wie eingangs erwähnt auf einen A8X-Chip mit 3 Prozessorkernen. Diese sind mit 1,5GHz getaktet und zudem kommen 2GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Beim iPhone 6 setzt Apple auf den Dual-Core A8-Chip, der mit 1,4GHz getaktet ist.

ipad_air_2_geekbench_multi_test

Die 100MHz Unterschied sorgen im Single-Core-Test bereits für einen deutlichen Leistungsschub. Hier erreicht das iPad Air 2 im Geekbench-Test einen Wert von 1812 Punkten. Das iPhone 6 kommt auf 1609 Punkte und das iPad Air 1 verbucht 1472 Geekbench-Punkte (via Twitter).

Viel deutlicher wird der Leistungszuwachs beim Mutli-Core-Test. Dank 3 Prozessorkernen verbucht das iPad Air 2 einen gewaltigen Sprung zu den bisherigen iOS-Geräten. Kein anderes iOS-Gerät kommt auch nur annähernd an die Werte des iPad Air 2 heran. iPad Air 2 erreicht im Geekbench-Test 4477 Punkte, der Zweitplatziert „iPhone 6“ kommt auf 2879 Punkte.

ipad_air2_bench

Auch hinter den aktuellen Android-Geräten braucht sich die zweite iPad Air Generation nicht zu verstecken, so Appleinsider. Das neue Apple Flaggschiff ist das schnellste Tablet mit ARM-Prozessor. Der Abstand zum Nexus 7, Nexus 9, Kindle Fire HDX 7, Galaxy Tab S 10.5 oder Nvidia Shield Tab ist insbesondere beim Multi-Core-Test beachtlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoMath rechnet mathematische Aufgaben aus Aufnahme aus

PhotoMath rechnet mathematische Aufgaben aus Aufnahme aus

Für einfache mathematische Aufgaben und Gleichungen hat microblink PhotoMath veröffentlicht. Dabei genügt ein Foto des analogen Mediums, die App präsentiert automatisch das richtige Ergebnis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8-Ärgernis: iPhone hängt sich beim Löschen von Apps auf

Eine kleine Notiz, die aufgrund der zahlreichen Anfragen von euch nötig wird: Die fehlende Sicherung der App-Icon Reihenfolge im Share Sheet ist weiterhin nicht behoben, da bringt iOS 8.1 schon das nächste kleine Ärgernis mit: Das iPhone oder iPad hängt sich auf, sobald ihr Apps löschen wollt. Das geht nicht nur euch so.

1413978806 iOS 8 Ärgernis: iPhone hängt sich beim Löschen von Apps auf

Nicht immer, aber schon zu häufig reagiert iOS nach dem Druck auf das Kreuz in der Ecke der App-Icons erst viel zu spät. Der Hinweis zum Löschen der App erscheint entweder erst nach gefühlten Minuten Wartezeit oder nachdem der User das Gerät zwanghaft in den Reset-Modus bringen musste (Lange auf Home- und Sperrtaste halten), da auch andere Befehle nicht mehr funktionieren. Warum die eigentlich ganz selbstverständliche Ausführung so viel Zeit beansprucht, bleibt klärungsbedürftig.

Das Problem tritt zwar nur vereinzelt auf – und allzu oft werdet ihr sicherlich auch nicht Apps entfernen wollen – trotzdem: Ärgerlich ist es für die meisten Leser schon. Ein wenig saubere Programmierung von Apple könnte die Tatsache schon aus der Welt schaffen. Danke Mike.

Da gehen Minuten verloren, wenn ich eine App löschen will. Manchmal funktioniert es zwar wie es soll, aber häufig hängt sich das iPad vollkommen auf. Nichts geht mehr außer ein Neustart.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liebe Umsatz Benutzer, ihr könnt aufatmen!

LogEngine Image

Nachdem ich jetzt schon gar nicht mehr weiß, was Schlaf oder Freizeit sind – kann ich euch mitteilen, dass ich noch bis Monatsende eine Vorabversion von Umsatz Pro 2015, die unter Mac OS 10.10 (Yosemite) läuft, fertig bekommen werde.

Umsatz Webseite
Umsatz Demo (10.7-10.9) laden

Natürlich ist dies noch nicht das endgültige Programm. Aber es ist stabil, genügend getestet und so könnt ihr zumindest eure Voranmeldung – und wenn gerade dringend nötig, auch eure Erklärungen und EÜR – vorbereiten.

Mehr zu Umsatz, Apple, dem Aktualisierungs- und Anpasswahnsinn und meinem Traum von vielleicht mal drei Tagen Urlaub in ein paar Monaten gibt es übrigens ausführlich hier:

Über Umsatz 2014 und Mac OS 10.10 (Yosemite)

Und ja, das hässliche Pastell kann man abstellen :–)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 bei der Telekom ab 79 Euro bestellbar

Wer das iPad Air 2 nicht bei Apple zum Vollpreis erwerben möchte, kann das Gerät mit Vertrag subventioniert kaufen.

So kann das iPad Air 2 in allen Konfigurationen ab sofort bei der Telekom vorbestellt werden. Dabei geht es preislich ab 79,95 Euro (für ein Tablet mit 16 GB) los. Der 24-Monats-Vertrag kostet dann knapp 36 Euro pro Monat.

128 GB ab 250 Euro

Gegenrechnung für das Modell mit 128 GB: 250 Euro für das Device. Jeweils 5 GB Inklusiv-Volumen sind dabei, die Telekom verspricht dabei bis zu 150 MBit/s LTE. Wollt Ihr nur 25 Euro im Monat ausgeben, ist Comfort S Premium (1 GB Inklusiv-Volumen, bis zu 16 MBit/s) eine Option. Das iPad Air 2 mit 16 GB kostet dann 299,95 Euro. Für die 128-GB-Variante sind es 499,95 Euro.

hier geht es zu den Telekom-Angeboten

iPad Air 2 Touch ID

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Festplatten- und SSD-Klonprogramm SuperDuper bereit für OS X 10.10

Festplatten- und SSD-Klonprogramm SuperDuper bereit für OS X 10.10

Mit der neuen Version 2.7.3 des traditionsreichen Tools lassen sich komplette Yosemite-Installationen sichern und auf andere Macs übertragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachrichten App zelect bringt die persönlichen News auf iPhone und iPad

Aus vielen Quellen - vom kicker über das Handelsblatt bis hin zu Zeit Online - werden in der App zelect - Deine Nachrichten-App topaktuelle Artikel zu einem persönlichen Nachrichtenstream zusammengefasst, der auf allen Wegen eine spannende Lektüre verspricht. Jetzt auch mit GQ als Quelle.

The post Nachrichten App zelect bringt die persönlichen News auf iPhone und iPad appeared first on Deutsche-Apps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom bietet iPad Air 2 ab 79 Euro an

Nicht nur Handys, auch Tablets lassen sich bei einigen Mobilfunkanbietern zu subventionierten Preisen erwerben - vorausgesetzt natürlich immer, man schließt einen Vertrag ab. Seite heute bietet die Telekom das iPad Air 2 an. Im hochwertigsten Tarif für 35,96 Euro monatlich kostet ein iPad Air 2 mit 16 GB Speicherkapazität 79,95 Euro , die Variante mit 128 GB liegt bei 249,95 Euro. Geboten werde...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Öffentliche Beta-Version von OS X Yosemite erhöht Qualität

Apples-OS-X-Yosemite

Mit OS X Yosemite hat Apple wohl das fehlerfreiste Betriebssystem der ersten Stunde auf den Markt gebracht, welches je aus Cupertino geliefert worden ist. Alle Funktionen die man angekündigt hat, sind in das System integriert worden und auch die restlichen Arbeitsabläufe mit dem Betriebssystem haben sich nicht gravierend verändert. Zuzuschreiben ist dies wahrscheinlich der öffentlichen Beta-Version, die Apple seit OS X Yosemite betreibt und dadurch sehr viele Daten sammeln kann, die dann in die Entwicklung einfließen konnten. Aus diesem Grund finden wir wahrscheinlich auch so wenig Fehler unter OS X.

Warum nicht unter iOS?
Wahrscheinlich hält Apple ein öffentliches Beta-Programm für iOS nicht für notwendig, da es ohnehin sehr viele Entwickler gibt, die Apple hier ein Feedback liefern. Angesichts des etwas verpatzten Starts von iOS 8 könnte es aber durchaus sein, dass das Unternehmen hier seine Meinung ändert.

Wie seid ihr zu OS X Yosemite zufrieden?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Chef trifft Chinas Vizepremier

Tim Cook

Tim Cook will in Peking gute Stimmung machen. Die Regierung hatte erst kürzlich die Veröffentlichung des iPhone 6 verzögert, weil es angeblich nicht sicher sei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2: 2 GB RAM und 3-Kern-Prozessor

Apple hat am Donnerstag das iPad Air 2 gezeigt und nur erwähnt, dass es den Apple A8X-Chip in sich trägt. Mit Details hat man sich wie immer aber vornehm zurückgehalten. Lediglich wurde anhand einer Grafik gezeigt, wie viel schneller das iPad sein soll gegenüber allen vorherigen Generationen. Ein Benchmark gibt nun Aufschluss.

Anscheinend hat Apple dem iPad Air 2 ein größeres Hardware-Update gegönnt, als man es sich erhofft hat. Zwar war von Gerüchten die Rede, das iPad Air 2 könnte 2 GB RAM bekommen, aber bestätigt war davon noch nichts, bis jetzt. Denn nun ist ein erstes Benchmark-Ergebnis des iPad Air 2 mithilfe von Geekbench 3 aufgetaucht, das die 2 GB Arbeitsspeicher bestätigt.

Ein weiteres interessantes Detail ist, dass der Apple A8X Chip offenbar über drei Prozessorkerne verfügt. Der Apple A8, der in iPhone 6 und iPhone 6 Plus zu finden ist, hat lediglich zwei Kerne, die auch noch je 100 MHz langsamer takten als der A8X im iPad Air 2. Hier laufen alle drei Kerne mit bis zu 1,5 GHz. Das zeigt sich auch in der Single-Core-Performance, wo das iPad Air 2 etwas mehr als 10% schneller ist als die Smartphones. Bei den Multi-Core-Tests liegt der Vorteil gar bei 55% – hier spielt also die höhere Taktrate weniger eine Rolle als das Vorhandensein des dritten Kernes.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[VIDEO] Apple Campus 2: Neues Drohnen-Video zeigt Baufortschritt

Im Internet ist ein neues Video aufgetaucht, das uns den aktuellen Baufortschritt des neuen Apple-Campus zeigt. YouTube-Nutzer myithz fliegt dabei mit seiner DJI Phantom 2 Vision+ über das Gelände und liefert uns aktuelle Aufnahmen der Großbaustelle. Einmal mehr wird dabei die schiere Größe des neuen Gebäudes, das aufgrund seines Designs auch als Mutterschiff bezeichnet wird, verdeutlicht.

Nach der Fertigstellung der Bauarbeiten im Jahr 2016 soll das Areal, das zuvor mit...

[VIDEO] Apple Campus 2: Neues Drohnen-Video zeigt Baufortschritt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: iCloud-Foto-Mediathek korrekt einrichten

Mit iOS 8.1 kam am Montag auch die Beta der neuen iCloud-Fotomediathek. In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie Ihr sie einrichtet.

Die iCloud-Fotomediathek ist eine optimierte Lösung von Apple um Eure Fotos auf allen Geräten bereitzustellen, ohne dabei unnötig viel Speicherplatz zu verbrauchen. Die Mediathek speichert Eure Fotos zentral in Eurem iCloud-Speicher und stellt Sie dann in optimierten (d.h. je nach Bildschirmgröße kleiner aufgelösten) Versionen auf iDevices und Mac bereit.

icloudmediathek_1

Ihr könnt die Beta der Mediathek unter iOS 8.1 auf Eurem iPhone oder iPad aktivieren. Tippt dazu in den Einstellungen auf iCloud > Fotos und dort auf den Schalter iCloud-Fotomediathek (Beta). Anschließend könnt Ihr noch einstellen, ob Ihr die platzsparenden Uploads verwenden wollt. Aktiviert dazu die Schaltfläche iPhone-Speicher optimieren. Dann werden die Fotos hochgeladen bzw. in der iCloud aktualisiert.

iCloud-Fotomediathek: Auf dem Mac momentan nur im Browser

Achtung: Die iCloud-Fotomediathek funktioniert in dieser Form nicht mit den Mac-Foto-Apps iPhoto und Aperture. Apple wird in den kommenden Monaten, vermutlich Anfang 2015, eine neue “Fotos”-App für den Mac herausbringen, der sich mit der Mediathek versteht. Bis dahin müsst Ihr Euch auf Eurem Mac unter beta.icloud.com einloggen und könnt dort Eure Mediathek-Fotos im Browser einsehen.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoMath: Neues, kostenloses Helferlein soll Matheaufgaben per Kamera lösen

Ich überlege gerade, ob sich meine Mathenoten in der Schule signifikant verbessert hätten, wenn es damals schon eine App wie PhotoMath gegeben hätte.

PhotoMath 1 PhotoMath 3 PhotoMath 2 PhotoMath 4

Zu meinen Mathezeiten in der Oberstufe jedoch kamen gerade die ersten Handys – nein, keine Smartphones – auf, die so groß waren wie Ziegelsteine und mit denen ein 10-minütiges Gespräch soviel kostete wie ein ganzer Kinobesuch. Die heutigen Schüler und angehenden Mathematiker haben es da leichter: PhotoMath (App Store-Link) hat gerade den deutschen App Store erreicht und lässt sich dort kostenlos herunterladen. Die nur 7,2 MB große App für das iPhone benötigt mindestens iOS 7.0 oder neuer zur Installation und steht in englischer Sprache bereit.

Vorweg muss allerdings ein wichtiger, und bei der Nutzung nicht unerheblicher Punkt angesprochen werden: Gegenwärtig lässt sich PhotoMath nur mit gedruckten Matheaufgaben wie Grundrechenarten, Brüchen, Dezimalzahlen, einfache linearen Gleichungen und einigen Funktionen wie etwa Logarithmen nutzen. Handschriftliche Notizen werden momentan noch nicht unterstützt, die Developer von MicroBlink lassen aber verlauten, dass weitere Features in Zukunft den Weg in die App finden sollen.

PhotoMath bietet eine Aufschlüsselung der Ergebnisschritte

Die Handhabung von PhotoMath ist ausgesprochen simpel: Es genügt, der App Zugriff auf die Kamera zu gewähren und dann den entsprechenden Bildausschnitt wie einen Barcode einzuscannen. Wie schon erwähnt funktioniert dieser Schritt allerdings nur mit gedrucktem Material, handschriftliche Notizen oder auch ein Abfotografieren einer Aufgabe auf dem Screen eines Macs funktionierte in meinem Fall nicht.

Will man nicht nur das bloße Ergebnis präsentiert bekommen, sondern auch die Schritte, die zur Lösung führen, aufgeschlüsselt bekommen, lohnt ein Blick auf den Button „Steps“, der aufzeigt, wie die Lösung entstanden ist. Über zusätzliche Buttons am unteren Bildrand kann außerdem eine Historie der letzten gescannten Aufgaben eingesehen und ein optionales Kameralicht hinzugeschaltet werden.

Errechnung stellt sich als kompliziert und nicht zuverlässig heraus

In der Praxis gestaltet sich die Errechnung des Ergebnisses allerdings als ungemein langwierig, insbesondere bei größeren linearen Gleichungen kam ich nicht zu dem Ergebnis, das die Aufgabe eines Online-Mathetrainers vorsah. Jede noch so kleine Bewegung des iPhones führt dazu, dass der Scanner Zahlen entdeckt und neue Berechnungen anstellt. So wurden mir für eine lineare Gleichung, die eigentlich in sechs Schritten gelöst sein könnte, ganze 14 Schritte angezeigt, die zudem nicht auf das Ergebnis kamen, das der Mathetrainer vorgab.

Schlussendlich bleibt also festzuhalten: Wirklich zuverlässig und problemlos arbeitet PhotoMath leider (noch?) nicht. Für ganz einfache Aufgaben à la 15 + 27 oder 3/4 – 1/4 mag die App geeignet sein, für kompliziertere Gleichungen allerdings scheint mit PhotoMath derzeit noch nicht gemacht zu sein. Insbesondere die Erkennung von längeren Funktionen oder Gleichungen scheint ein Problem der App zu sein, die immer wieder zu Neuberechnungen führt. Wir sind gespannt, ob ihr aus der App mehr herausholen könnt.

Der Artikel PhotoMath: Neues, kostenloses Helferlein soll Matheaufgaben per Kamera lösen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 bis zu 55% schneller als die neuen iPhones

a8x-iconDer im neuen iPad Air 2 verbaute A8X-Prozessor lässt die restlichen Geräte in Apples iOS-Portfolio alt aussehen. Aktuelle Benchmark-Ergebnisse zeigen, dass das Gerät bei Multicore-Anwendungen bis zu 55 Prozent schneller ist als die kürzlich erst vorgestellten, auf einem A8 (ohne X) basierenden iPhone-6-Modelle. Auch im Singlecore-Bereich liegt das neue [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Smartwatch erhält Zertifizierung durch FCC

microsoft_smartwatch_mockup

Die Smartwatch von Microsoft scheint mittlerweile ein offenes Geheimnis zu sein. Anscheinend ist diese sogar nun bei der US Behörde FCC aufgetaucht und wurde bereits zertifiziert.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 22.10.14

Produktivität

FusionCalc2 Pro FusionCalc2 Pro
Preis: Kostenlos
Calculator LCD Calculator LCD
Preis: 0,89 €
Fusion Calculator for iPad Fusion Calculator for iPad
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Teslameter for iOS Teslameter for iOS
Preis: Kostenlos
ClockTunes ClockTunes
Preis: Kostenlos

Foto & Video

BlockCam BlockCam
Preis: Kostenlos
Truefilm Truefilm
Preis: Kostenlos
ColorThis ColorThis
Preis: 1,79 €
Blur It Blur It
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Medizin

Lab Values Reference Lab Values Reference
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Bildung

PhotoMath PhotoMath
Preis: Kostenlos

Musik

LeechTunes LeechTunes
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Video Time Machine Video Time Machine
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Scanner Pro Scanner Pro
Preis: 1,79 €

Spiele

ReRave ReRave
Preis: Kostenlos
Dinosaur Assassin Pro Dinosaur Assassin Pro
Preis: Kostenlos
MarshMallow Mayhem MarshMallow Mayhem
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Code- und Texteditor Smultron: Version 7.0 ist fit für OS X Yosemite

Der Entwickler Peter Borg hat den Code- und Texteditor Smultron in der Version 7.0 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Smultron 7.0 wartet mit Anpassungen an OS X 10.10 auf und läuft ausschließlich unter dem neuen Mac-Betriebssystem.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft-CEO Satya Nadella stellt sich den Fragen der Community

Von 11. bis 13. November findet in Berlin erstmals der Microsoft Technical Summit statt, eine Konferenz für Entwickler und IT-Professionals. Satya Nadella, seit Anfang des Jahres neuer CEO von Microsoft, wird die Eröffnungs-Keynote halten und dabei auch Fragen von Anwendern beantworten. Diese können bis 27. Oktober per E-Mail an fragSatya@microsoft.com eingereicht werden, weitere...

Microsoft-CEO Satya Nadella stellt sich den Fragen der Community
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokemon Ferienlager: Für Kids mit spendablen Eltern

Mit dem neuen Free-to-Play Pokemon Ferienlager bekommen Pokemon-Fans eine weitere offizielle App für iOS geliefert.

Die Universal-App will bei eher jüngeren Usern das Pokemon-Fieber entfachen und ihnen beibringen, wie man ein Pokemon-Trainer wird. Gespielt wird auf Pokemon Island, dort warten unter anderem kleine Mini-Spiele wie Poke Ball Throw oder Find-the-Pokeomon. So lassen sich bis zu 100 Pokemons-Pins sammeln, ein Buch, in dem die Pins hinterlegt werden, ist dabei.

Pokemon Ferienlager

Ebenfalls möglich: Die kleinen Spieler können in einer Art Photo-Booth eigene Fotos mit Pokemon-Stickers aufnehmen und diese mit Freunden teilen. Unterm Strich ist das Game für kleinere Kids gedacht. Ob Eltern Lust haben, ihren Kindern hier einen Einstieg zu gewähren? Wenn die Eltern spendabel sind und einen dicken Geldbeutel haben – bestimmt. Die realen Pokemon-Tradingcards können bekanntlich teuer werden…

Pokémon Ferienlager Pokémon Ferienlager
(13)
Gratis (uni, 253 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Continuity/Handoff - Fragen und Antworten

Die jüngsten Apple-Betriebssysteme OS X 10.10 Yosemite und iOS 8 zeigen eine deutliche Marschrichtung der Entwicklung: die Konvergenz der Systeme . Die Unterschiede zwischen Mobil- und Mac-Betriebssystem sollten kleiner werden, die Gesamtheit aller Apple-Hardware zu einem großen Apple-Device verschmelzen. Keines der neuen Features verschreibt sich diesem Ziel so direkt wie Continuity. Seit de...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Airmail 2 · Lightning Fast Mail Client for Mac

Du erinnerst dich an Airmail? Diesen recht neuen minimalistischen E-Mail Client für OS X, der sich anschickte das gute alte, aber leider auch tote Sparrow als Alternative Nummer 1 zu Apples Mail.app abzulösen? Nun… Airmail 2 hat dieser Tage das Licht im Mac App Store erblickt. Nachfolgend mein Review zur App. Bildschirmfoto 2014-10-20 um 01.45.10 Interface Neben einem neuen Icon wurde auch das Design von Airmail 2 dezent überarbeitet und aktuellen Maßstäben angepasst. Das Interface selbst blieb glücklicherweise unangetastet, so dass man weiterhin links die Konten und Ordner, in der Mitte die Nachrichtenliste und rechts die Nachrichtendetails sieht. Dieses Interface lässt sich in den Darstellungsoptionen weiter anpassen, so dass man Konten, Ordner oder Nachrichtendetails ausblenden kann und so mit der übrig gebliebenen Nachrichtenliste (das Ding in der Mitte, auf dem Inbox Zero steht) eine sehr kompakte Ansicht hat. Bildschirmfoto 2014-10-20 um 01.48.33-minishadow Die Nachrichtenliste lässt sich übrigens über derzeit sieben verfügbare Themes weiter anpassen. Zudem lassen sich Avatare ein- und ausblenden oder ungelesene Nachrichten hervorheben. Accounts einrichten Da Airmail 2 eine komplett neue App und kein kostenloses Upgrade zu Airmail 1 ist, muss man seine E-Mail Accounts, hier werden weiterhin IMAP, POP3 und Exchange unterstützt, neu einrichten. Alternativ können Bestandskunden von Airmail 1 ihre Konten über eine neue Import-Funktion auch zu Airmail 2 migrieren, was in meinem Fall problemlos funktionierte. Ein Import von Konten aus Apple Mail & Co. wird leider nicht angeboten. Bildschirmfoto 2014-10-20 um 01.45.13-minishadow Google Mail Kunden sei in diesem Zusammenhang gesagt, dass Airmail 2 nun auch Google OAuth unterstützt, was einem programmspezifischen Passwort entgegenwirkt und die Einrichtung derartiger Accounts wesentlich erleichert. Für die Einrichtung eines iCloud-Accounts muss dahingegen seit dem 01.10.2014 ein programmspezifische Passwort erstellt werden, um Airmail 2 zu autorisieren. Bildschirmfoto 2014-10-20 um 01.49.25-minishadow Bildschirmfoto 2014-10-20 um 01.50.32-minishadow E-Mails schreiben Nach der Einrichtung eines oder mehrerer Mail-Accounts findet man sich in dem aus Airmail 1 bekannten und anfangs schon angesprochenen anpassbaren (nun mit Inhalt gefüllten) Interface wieder. Bildschirmfoto 2014-10-21 um 15.16.55-minishadow Auch andere Funktionen wie ein Offline Support, Quick Move, Mail Flags, verschiedene Ansichten einer Konversation, Gmail Shortcuts, Gmail Labels, Quicklook, Inline Images, eine Undo Funktion, das Erstellen von E-Mail Regeln oder umfangreiche Such- und Filterfunktionen kennt man bereits aus Airmail 1. Bildschirmfoto 2014-10-20 um 01.45.11Bildschirmfoto 2014-10-20 um 01.45.12 Neu sind dahingegen erweiterte Maus-Gesten, die selective Unified Inbox (nur festgelegte Mail-Accounts landen in der Unified Inbox) und dass die Quick Reply Funktion nun optional als Standard-Antwortmethode auf E-Mails ausgewählt werden kann; das Beantworten ist aber auch weiterhin in einem separaten Fenster möglich. Das Schreiben neuer E-Mails erfolgt generell ein einem neuen Fenster und bietet, ebenfalls aus Airmail 1 bekannt, Markdown-, Rich Text-, Plain Text- und HTML source Support. Bildschirmfoto 2014-10-21 um 16.05.16-minishadow Bildschirmfoto 2014-10-21 um 16.03.32-minishadow Anhänge an E-Mails werden, wie oben im rechten Screenshot zu sehen, per Drag & Drop hinzugefügt und lassen sich nun sogar über die iCloud (nennt sich iCloud Attachments) verteilen. Dazu integriert sich Airmail, fernab der iCloud, auch mit Dropbox, Google Drive, Droplr und CloudApp. Außerdem kann man eine Verbindung zu einem FTP-Server konfigurieren, um Anhänge von dort zu teilen. Mehr Integrationen und simples To-Do Management Ebenfalls aus Airmail 1 bekannt aber dennoch erwähnenswert ist die Integration mit dem OS X Kalender, OS X Erinnerungen, 2Do, Things, OmniFocus, BusyCal, Fantastical und Evernote. Man kann so sehr einfach aus Airmail heraus neue Kalenderevents oder To-Dos erstellen oder ganze E-Mails bei Evernote speichern. Bildschirmfoto 2014-10-21 um 14.32.52 Des Weiteren bietet Airmail auch auch ‘internes’, zugegebenermaßen recht simples To-Do Management an, indem man E-Mails als zu erledigen markieren oder mit einer Notiz versehen kann. Das hat den Vorteil, dass man derartige E-Mails durch vordefinierte Filter recht schnell wiederfindet und ggf. auf externe Apps verzichten kann. Bildschirmfoto 2014-10-21 um 17.11.57-minishadow Plugins und Widgets Ein neues Feature ist das Airmail Plugin Framework, das sich noch in der Entwicklung befindet aber schon auf Github dokumentiert ist. Hier können Entwickler selbst tätig werden und den Umfang von Airmail erweitern. Wer experimentierfreudig ist, kann sich schon jetzt mit den Beta-Versionen des S/MIME- oder GPG-Plugins für die Verschlüsselung von E-Mails auseinandersetzen. Bildschirmfoto 2014-10-21 um 17.18.29 Für die Erkennung von Spam setzt Airmail weiterhin auf das kostenpflichtige aber sehr gute SpamSieve und man kann sich über ein neues Widget namens Airmail Today über die letzten E-Mails, anstehende To-Dos oder E-Mails mit Notizen informieren und diese ggf. direkt beantworten, archivieren oder löschen. Sonstiges Auch sonst lässt Airmail 2 kaum Wünsche offen und bietet durch seine umfangreichen allgemeinen und kontospezifischen Einstellungen viele Möglichkeiten sein Glück in diesem Client zu finden. Man kann E-Mails beispielsweise verzögert senden, die Zuordnung der Ordner für Spam, Gesendet & Co. anpassen, Signaturen oder Aliase konfigurieren, definieren wo genau die Signatur erscheinen soll (vor oder hinter dem zitierten Text), eine Standardschriftart festlegen oder Benachrichtigungen in der OS X Mitteilungszentrale aktivieren. Bildschirmfoto 2014-10-21 um 17.18.25-minishadowBildschirmfoto 2014-10-21 um 17.18.01-minishadow Für die E-Mail Kontakte ist die Integration ins OS X Adressbuch, Google Mail Contacts und Open Directory interessant. Avatarbilder können vom Dienst Gravatar übernommen werden. Preise und Verfügbarkeit Airmail 2 wird ausschließlich über den Mac App Store verkauft. Der Preis hat gegenüber der ersten Version, die meistens nur 1,79 Euro kostete, deutlich angezogen und liegt aktuell bei 8,99 Euro. Ein Upgrade von Airmail 1 zu Airmail 2 wird den MAS-Regeln folgend leider nicht angeboten. Für einen kostenlosen Test der App steht, wie schon aus Airmail 1 gewohnt, eine Beta (dort sind auch hin und wieder kostenlose Promo Codes für die Vollversion zu finden) bereit. Zur Installation wird OS X 10.8 Mountain Lion vorausgesetzt. Airmail 2.0 (AppStore Link) Airmail 2.0
Hersteller: Bloop S.R.L
Freigabe: 4+
Preis: 8,99 € Download

FAZIT Airmail 2 ist die konsequente Weiterentwicklung der ersten Version. Auch wenn viele Veränderungen, hier empfehle ich einen Blick ins Changelog, unter der Haube stattfanden bzw. tief in den Einstellungen versteckt sind, lohnt sich meiner Meinung nach ein Upgrade. Dennoch gibt es einige Kinderkrankheiten, die in zukünftigen Versionen gefixt werden müssen.
So friert die App hin und wieder kurz, irgendwas zwischen einer und maximal fünf Sekunden, ein. Sie stürzt nicht ab aber irgendwie hakt es, was in der täglichen Arbeit mit diesem Client etwas nervig ist. Dazu gibt es momentan keine Unterstützung von Spotlight. Dieses Feature ist aber angekündigt und soll in zukünftigen Versionen integriert werden. Außerdem sind ein eigener Spamfilter oder die Integration von ‘kostenlosen’ externen Filtern wie SpamAssassin & Co. wünschenswert und es kommt manchmal zu hässlichen Grafikfehlern, bei denen die (deutsche) Schrift zu lang ist oder sich zwei unterschiedliche Knöpfe überlagern. Probleme mit dem Import meiner Accounts aus Airmail 1, woraus viele negative Bewertungen der App im Mac App Store resultieren, konnte ich nicht feststellen und ich habe es mehrfach ausprobiert. Von diesen Meckerpunkten abgesehen ist Airmail 2 aber ein funktional sehr guter E-Mail Client. Er kommt zwar nicht an die Komplexität von MailMate heran aber Apples Mail.app steckt er locker in die Tasche. Dazu gefällt mir das neue Design. Mehr Informationen zur App und weitere kleinere Funktionen, auf die ich in diesem Review nicht näher eingegangen bin, findest du direkt beim Entwickler. aptgetupdateDE Wertung: (8/10)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pangu: Die chinesische Jailbreak-Community knackt iOS 8.1

panEnde Juni haben die chinesischen Pangu-Entwickler zuletzt auf sich aufmerksam gemacht. Damals mit einem Jailbreak-Werkzeug für iOS 7.1, das erst für Windows-Systeme, wenige Tage später dann auch in einer Mac-Version veröffentlicht wurde. Heute melden sich die Macher des China-Jailbreaks zurück und präsentieren auf pangu.io eine Jailbreak-Lösung für iOS 8.1. Der derzeit nur für [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay aktivieren: So geht’s außerhalb der USA

Mit der Freigabe von iOS 8.1 erfolgte auch der Startschuss für Apple Pay. Damit haben die Anwender in den USA ab sofort die Möglichkeit, ihr iPhone 6 und iPhone 6 Plus als mobiles Zahlungsmittel in über 220.000 Geschäften zu nutzen. Dafür wird das iPhone 6 (Plus) einfach vor das Bezahlterminal gehalten, die Finger auf den [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparen: iTunes Karten bei Saturn, 8TB NAS-System als Amazon Blitzangebot

Zwei kleine Tipps haben wir für euch am heutigen Mittwoch, um ein paar Euros zu sparen. Zum einen gibt es derzeit bei Saturn eine iTunes Aktion, bei der ihr iTunes Guthabenkarten mit Rabatt abstauben könnt und zum anderen stellt Amazon bei den heutigen Blitzangeboten das 8TB NAS-System WD My Cloud in den Mittelpunkt.

iTunes Karten mit Rabatt bei Saturn

saturn221014

Ab sofort und noch bis zum kommenden Samstag (25.10.2014) könnt ihr bei Saturn beim Kauf von iTunes Guthabenkarten Geld sparen. Saturn rabattiert die 15 Euro sowie 25 Euro iTunes Karte, allerdings nur, wenn ihr jeweils 2 Stuck kauft. Für 2×15 Euro iTunes Guthaben zahlt ihr anstatt 30 Euro nur 25,50 Euro. Für 2x 25 Euro iTunes Guthaben werden nicht 50 Euro sondern nur 42,50 Euro fällig. Der Rabatt liegt bei 15 Prozent.

Das iTunes Guthaben könnt ihr zum Kauf von Apps, Musik, Filmen etc. im App Store, iTunes Store, iBookstore und Mac App Store einsetzen.

8TB NAS-System als Blitzangebot

Weiter geht es mit den Amazon Blitzangeboten. Um 13:00 Uhr schickt der Online-Händler das 8TB NAS-System WD MY Cloud ins Rennen. Habt ihr bedarf an eurem persönlichen Cloud-Speicher in den eigenen vier Wänden, dann solltet ihr direkt um 13 Uhr bei den Amazon Blitzangeboten vorbeigucken. Der zentrale Speicher verfügt über ein Doppellaufwerk für die Mediensammlung der ganzen Familie. Ein 1,2GHz Prozessor, 512MB Arbeitsspeicher und zwei USB 3.0 Ports sind an Bord.

nas_8tb_wd

Im Lieferumfang befindet sich neben dem NAS-System mit 8TB Festplattenkapazität auch ein Ethernet-Kabel, ein Steckernetzteil sowie die Schnellinstallationsanleitung.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maps Connect: Apple startet Mapping Service für Geschäfte

Mit Maps Connect hat Apple einen neuen Indoor-Mapping-Service für Geschäfte im Internet ins Leben gerufen. Somit können sich ausgewählte Geschäfte und Unternehmen sofort in den Apple Maps auffindbar positionieren. Neben dem Vorteil, dass man sich für den Nutzer präsent zeigt, wird auch die Navigation zum Geschäft erleichtert. Doch Maps Connect hat noch weitere Vorteile zu [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inateck BTA-CSR4B5 Bluetooth Adapter im Test – M4gic.net

Die Bluetoothtechnologie wird stetig verbessert. Die neuesten Vorteile sind der sehr geringe Stromverbrauch und eine theoretisch erhöhte Bandbreite. Wie sich der Inateck BTA-CSR4B5 Bluetooth Adapter in Sachen Leistung und Kompatibilität schlägt, erfahrt ihr im Review.

IMG_7397


IMG_7347

Der Inateck BTA-CSR4B5 Bluetooth Adapter befindet sich in einem halbtransparenten Plastikgehäuse.  Dank der kompakten Bauweise lässt sich der Inateck BTA-CSR4B5 Bluetooth Adapter problemlos an Ultrabooks und Co. anschließen und stören somit auch kaum, da sie nur etwas aus dem Gehäuse des Ultra- bzw. Notebooks rausragen.

IMG_7398

Zudem sieht der Adapter hochwertig und schick aus. Der goldfarbene USB-Kontakt macht auch einen wertigen Eindruck.

Tests

Für den reiblungslosen Betrieb braucht man lediglich die Treiber, die man aus dem Internet herunterladen kann. Diejenigen, die kein Internet besitzen, können sich die Treiber von der der mitgelieferten CD aus installieren lassen.

In unserem Test war die Bluetoothreichweite in Ordnung. Nach 3-4 Metern mit Wänden konnten Bluetoothsignale problemlos empfangen werden. Auch konnten alle neuwertigen Funktionen, wie bsp. Musik-, Datenübertragung problemlos genutzt werden. In allem hat sich der Adapter bei Rechnern als sehr praktisch erwiesen.

Sehr erfreulich ist auch die Tatsache, dass die Benutzung stromsparender als die vorherigen Versionen ist. Viele neuwertige Produkte mit dieser neuen Bluetoothtechnologie haben dadurch eine erhöhte Wiedergabedauer. Bei neueren Smartphones ist das bsp. merklich spürbar. Vereinzelt kann es vorkommen, dass sehr alte Bluetoothgeräte nicht funktionieren. Dies hängt mit der allgemeinen Kompatiblität ab. Moderne Produkte konnten problemlos genutzt werden.

Pro

  • Gute Verarbeitung
  • Kompaktes Design

Contra

  • Kein echtes Plug N’ Play

Fazit

Inateck bietet mit dem BTA-CSR4B5 einen modernen, kompakten und qualitativen Bluetooth Adapter.

IMG_7398 IMG_7397 IMG_7396 IMG_7347 IMG_7348 IMG_7346
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste iPad Air 2-Testberichte: “Unglaublich schnell”, “Lebendiges Display”, dünneres Profil auf Kosten der Akkulaufzeit

ipad-air-2-mini-3-goldVergangene Woche hat Apple das neue iPad Air 2 offiziell vorgestellt und nachdem wir vorhin bereits von ersten Benchmarks berichteten, können wir nun auch schon ein paar Zitate aus ersten Reviews liefern. So wurde das neue Gerät unter anderem bereits von der Redaktion von “Re/code” genauer unter die Lupe genommen und diese schreiben nun beispielsweise: […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Benchmark: High-End 5K iMac schlägt kleinsten Mac Pro

In einem aktuellen Benchmark konnte der 5K iMac als High-End Modell gegen das kleinste Modell der Mac Pro Serie einen Sieg einfahren. Das gerade erst vorgestellte Gerät lag dabei aber auch hinter den anderen Mac Pro Geräten.

Im Test war dabei das Modell mit 3,5 GHz und 27 Zoll Retina Display des 5K iMac. Dieser schnitt im Benchmark besser ab als der Core i7 und Core i5 iMac auf dem Vorjahr. In einem anderen Vergleich konnte sich der Retina 5K iMac mit 4.0 GHz und Core i7-4790K Chipsatz gegen alle älteren iMacs durchsetzen und zudem auch den Mac Pro in der kleinsten Ausführung hinter sich lassen.

Lediglich gegen die größeren Mac Pro Modelle musste sich der neue 5K iMac geschlagen geben. Doch auch hier gab es Auffälligkeiten: So ist der neue iMac mit 5K bis zu 25 Prozent schneller in der Performance als die Mac Pro Geräte. Diese konnten sich im Gesamtergebnis allerdings vorne platzieren. Für den Retina 5K iMac ist das Ergebnis dennoch als sehr stark einzuschätzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NTP präsentiert Pinell GO: Das norwegische Reise-Radio für analogen und digitalen Sound!

In Norwegen sind sie uns voraus. Bereits 2017 sagen die Norweger Tschüss zum knisternden FM-Radio und wechseln komplett zum digitalen DAB-Standard. Das norwegische Reise-Radio Pinell GO liefert den passenden Sound für den Übergang. Es empfängt sowohl die FM- als auch die DAB-Frequenzen und liefert unterwegs Strom für volle 24 Stunden Radiogenuss.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps Connect: Karten-Einträge editieren und anlegen

connectMit Apple Maps Connect bietet Cupertino jetzt ein Online-Portal zum Bearbeiten von all jenen Geschäftseinträgen an, die in Apples Karten-Applikation hinterlegt sind. Das neue Angebot, lässt sich nach dem Abnicken der allgemeinen Geschäftsbedingungen auch mit einem deutschen iCloud-Account ansteuern und öffnen, beschränkt die Editierung bereits vorhandener Einträge, das [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hoopa City

Plane und erschaffe in Hoopa City! Kombiniere verschiedene Elemente, um Straßen, Häuser und vieles, vieles mehr zu erbauen. Mit dabei ist dein Lieblingshippo aus den Dr. Panda Spielen – Hoopa. Kannst Du die geheimen Kombinationen aller Gebäude finden?

Lasse deiner Phantasie freien Lauf und erbaue ein Dorf, Stadt oder sogar deine eigen selbst gestaltete Großstadt in Hoopa City! Benutze verschiedene Materialien und kombiniere diese, um Allerlei Gebäude zu erschaffen. Fülle die Landschaft mit Shops, Straßen, Schulen, und sogar Freizeitparks oder Stadien! Jedes Gebäude benötigt eine bestimmte Kombination, doch sei nicht scheu zu experimentieren! Ob Shoppingparadies, oder Strandresort, oder sogar eine Waldstadt – alles ist möglich mit Hoopa City!

Hoopa City ist kindergerecht entwickelt, doch Menschen jedes Alters können bauen und Spaß haben!

Hauptmerkmale:

- Erschaffe deine eigene Stadt – nach deinem Wunsch!
- Spiele und experimentiere mit 7 Weltelementen wie Wasser, Elektrizität oder Ziegelstein.
- Entdecke alle verschiedenenm, und sogar geheimen, Gebäudekombinationen!
- Speichere dein Spielstand, pausiere und baue später weiter!
- Spiele ganz nach deinem Wunsch! Keine Zeitlimitierung oder strenge Regeln!
- Keine In-App Käufe oder Anzeigen Dritter.

Download @
App Store
Entwickler: TribePlay
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 mit Dreikernprozessor und zwei GB Arbeitsspeicher

Apple hat mit der Auslieferung des iPad Air 2 und des iPad mini 3 begonnen. Die neuen Tablets wurden in der vergangenen Woche vorgestellt und sind zu Preisen ab 389 Euro (iPad mini 3) bzw. 489 Euro (iPad Air 2) erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Puzzle-Plattformer “Miika” spielt mit optischen Täuschungen

Quasi als Vorbote auf den morgigen Spiele-Donnerstag hat es bereits am heutigen Mittwoch Miika -l15337- von Noxus in den AppStore geschafft. 1,79€ kostet der Download der knapp 70 Megabyte großen und IAP-freien Universal-App.

Miika -l15337- ist ein Puzzle-Plattformer, der mit optischen Täuschungen spielt und damit an das grandiose Monument Valley -l13709- erinnert. Das kleine Fabelwesen Miika gilt es über im dreidimensionalen Raum schwebende Plattformen laufen zu lassen, über die es eigentlich gar nicht laufen kann.
Miika iPhone iPadMiika iOS
Doch durch geschicktes Verdrehen der Kameraposition könnt ihr es so aussehen lassen, als ob einst weit entfernte Plattformen nun direkt aneinanderkleben – und Miika kann sie passieren, obwohl jedem klar ist, dass es eigentlich gar nicht gehen kann. Dabei läuft Miika ganz alleine auf und ab und dreht immer dann, wenn er nicht weiterkommt, um. Per simpler Wischer über den Bildschirm steuert ihr einzig und alleine die Kameraposition, was ordentlich funktioniert. So verbinden sich dann mit dem richtigen Kamerawinkel einzelne Plattformen, die eigentlich weit voneinander entfernt liegen. Je schneller ein Level abschlossen und Miika zum Ziel, einer Glocke, gelotst wird, desto mehr der maximal drei Sterne gibt es.

Ihr müsst also die Realität zum Zocken von Miika -l15337- ein Stück weit vergessen und beiseite schieben und euch voll und ganz auf dieses dreidimensionale Puzzlespiel einlassen. Dann macht das Spielen mit den optischen Täuschungen in vier verschiedenen Jahreszeiten-Welten wirklich Spaß – leider hat das Spiel aber nur 20 Level, die recht schnell durchgespielt sind…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei sehr produktive Apps: Phraseboard und Dienstag

Eine News, zwei Produktivitäts-Apps: Phraseboard verschickt fix vorgefertigte Antworten und mit Dienstag (ja, heißt so!) erstellt Ihr Dienstpläne.

Phraseboard ist die System-Tastatur für den ökonomischen Chatter. Das iOS 8-weite, kostenlose Keyboard zeigt Euch große Felder mit vorgefertigten Phrasen an. Diese könnt Ihr selbst erstellen und in Gruppen sortieren. Damit sind Chats und Antworten wie “Hey, wie geht’s dir?” oder “Alles klar, bis gleich” in Sekundenschnelle verschickt. (ab iOS 8.0, ab iPhone 4S, englisch)

Phraseboard Keyboard Phraseboard Keyboard
(7)
Gratis (uni, 6.3 MB)

phraseboard_1

Dienstag für iPad ist eine clevere App für alle Teamleiter und Chefs, die Angestellten Schichten zuweisen müssen. Ihr könnt Personen und Aufgaben verwalten und sie in einer Kalender-Ansicht eintragen. Die fertigen Pläne könnt Ihr direkt aus der App heraus per Mail oder Dropbox verschicken und sogar in Apps wie dem Adobe Reader oder Sketch als PDF bzw. Bild weiter bearbeiten. (ab iOS 6.0, ab iPad 2, deutsch)

Dienstag Dienstag
Keine Bewertungen
17,99 € (iPad, 4.6 MB)

dienstagapp_1

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SteckerPRO statt SteckerChecker: Fernbedienungs-App für 433MHz-Funkzubehör

stecker-pro-iconMit SteckerPRO hält der App Store seit kurzem eine Alternative zu der künftig nicht mehr weiterentwickelten Fernbedienungs-App SteckerChecker bereit. SteckerPRO ist für iPhone und iPad optimiert und kann mit bis zu zwei Endgeräten kostenlos genutzt werden, eine unlimitierte Vollversion ist per In-App-Kauf erhältlich. Wie SteckerChecker kommuniziert auch [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FAQ zu Umsatzsteuer-Regelungen für elektronische Leistungen ab 2015

Ja, die EU (und Deutschland), die lieben Selbständige, die sich im Neuland bewegen. So sehr, dass sie sie zwar gerne melken, wo sie nur können, ihnen dafür aber im Austausch immer mehr Arbeit aufhalsen.

Erst die neuen Verbrauchervorschriften und jetzt die schwachsinnigen Umsatzsteuer-Regelungen.

Ja, der Gedanke dahinter ist nicht ganz verkehrt, soll so der Missbrauch der ganz großen ein wenig in die Schranken gewiesen werden. Banken und Mittelständler haben seit Jahren Zeit gehabt, auf SEPA umzustellen und haben schon wieder eine Verlängerung erlaubt bekommen.

Wir Deppen kriegen den Schwachsinn nebst aller Risiken mal so im Vorbeilaufen vor den Latz geknallt und haben überhaupt keinen Spielraum und keine Schonfrist.

Ich kann euch Allen nur anraten, wenn irgend möglich, sucht euch einen Payment Provider, die Prozente und die Gebühren, die da anfallen sind nicht vergleichbar mit dem Stress, der Arbeit und vor allem dem Risiko, dem ihr euch demnächst aussetzen müsst.

Ich kann FastSpring nur empfehlen. Ja, es gibt günstigere – aber im Fall der Fälle habt ihr dann ein Problem. Und vor allem habe ich noch nicht einmal eine Zahlung nicht erhalten, der Support ist gut und flott und die sind so groß, die gehen auch nicht so schnell pleite und sie sperren ich auch mal nicht einfach so das Konto.

Für wen so etwas leider nicht in Frage kommt, der findet hier eine recht gute Liste mit den wichtigsten Antworten:

FAQ zu Umsatzsteuer-Regelungen für elektronische Leistungen ab 2015

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Total War: Shogun 2 – Fall of the Samurai": Mac-Version kommt

Feral Interactive hat eine Mac-Version des Strategiespiels "Total War: Shogun 2 – Fall of the Samurai" angekündigt. Sie soll im Laufe des Herbstes auf den Markt kommen. Zu Preis und Systemanforderungen hat sich das Unternehmen noch nicht geäußert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus: Produktion soll weiter gesteigert werden

Dank der besonders in China weiterhin hohen Nachfrage nach dem iPhone 6 Plus, wird Apple möglicherweise noch mehr Produktionskapazitäten vom iPhone 6 auf das größere iPhone 6 Plus verlagern, um der immensen Nachfrage Herr zu werden. Auch wenn erst letzten Freitag die neuen iPhone 6 Modelle offiziell in China auf den Markt gekommen sind, war [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infuse 3: Video-Player lässt sich neue Funktionen bezahlen

Bezahlte Updates sind im App Store eine Seltenheit – auch weil es keine offizielle Möglichkeit seitens Apple gibt. Infuse 3 lässt sich die neuen Funktionen bezahlen.

Infuse 3 Infuse 1 Infuse 2 Infuse 4

Der Video-Player Infuse (App Store-Link) zählt zu unseren absoluten Favoriten aus dem App Store. Nachdem der kostenlose VLC Media Player seit einigen Wochen spurlos aus dem Apple Software-Kaufhaus verschwunden ist, ist Infuse zudem die einzige Alternative, die wir uneingeschränkt empfehlen können. Allerdings kostet Infuse etwas mehr – seit dem letzten Update ist die Universal-App für iPhone und iPad sogar noch etwas teurer geworden.

Bevor wir einen Blick auf die Neuerungen und die Kosten werfen, wollen wir aber noch einmal auf die Basis-Funktionen hinweisen – die kann man dank des kostenlosen Downloads nämlich einfach selbst ausprobieren. In der Basis-Version kann man zwar nur das Standard-Video-Format abspielen, dafür kann man die Dateien aber einfach über den Web-Browser auf das iOS-Gerät laden und muss nicht den Weg über iTunes nehmen, wie es bei Apples Standard-Player der Fall ist. Sogar der Import aus der Dropbox ist möglich. Ebenfalls klasse: Man kann sich innerhalb der App Untertitel von OpenSubtitles in die App laden – das funktioniert schon mit der Standard-Version von Infuse, die optisch einiges her macht.

Infuse ist teuer, aber absolut empfehlenswert

Die Freischaltung von Infuse Pro ist per In-App-Kauf möglich und kostet 8,99 Euro. Wer die Vollversion bereits erworben hat, kann die neuen Funktionen von Infuse 3 zum Upgrade-Preis von 2,69 Euro freischalten. Und wer keine Lust auf In-App-Käufe hat, kann Infuse Pro (App Store-Link) ab sofort auch als klassische Vollversion für 8,99 Euro aus dem App Store laden. Praktisch ist das für die Familienfreigabe, da In-App-Käufe vom neuen Apple-System ja noch nicht unterstützt werden.

Neben der Unterstützung von 14 verschiedenen Video-Dateitypen wie MKV, AVI oder FLV bekommt man im neuen Infuse 3 einige neue Funktionen geboten. Als erste und bisher einzige App unterstützt Infuse zum Beispiel digitale Audio-Kanäle im Format DTS und DTS-HD. Außerdem haben die Entwickler die Unterstützung für Zusatz-Speicher hinzugefügt: Infuse kann Video-Dateien direkt vom Mophie Space Pack oder dem AirStash abspielen. Alle der insgesamt mehr als 20 Neuerungen könnt ihr in der Update-Beschreibung im App Store nachlesen.

Das Preismodell mag aktuell zwar etwas undurchsichtig sein, Infuse ist aber ohne Zweifel einer der besten und hübschesten Video-Player, die es für iPhone und iPad gibt. Viele praktische Funktionen, ein liebevolles Design und eine einfache Handhabung rechtfertigen den Preis von 8,99 Euro für alle Apple-User, die gerne Videos mit ihrem iOS-Gerät anschauen.

Der Artikel Infuse 3: Video-Player lässt sich neue Funktionen bezahlen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook und Google passen weitere Apps für iPhone 6 und 6 Plus an

Facebook und Google passen weitere Apps für iPhone 6 und 6 Plus an

Bald dürften die Internetriesen alle ihre iOS-Programme durchhaben: Nun präsentieren sich auch Instagram, Paper und Hangouts bereit für Apples jüngste Smartphone-Generation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: Software-Update 7.0.1 erhöht die Sicherheit

Einen kleinen Nachtrag sind wir euch noch schuldig. Letzten Montag hat Apple nicht nur die finale Version von iOS 8.1 für iPhone, iPad und iPod touch bereit gestellt, sondern auch ein kleines AppleTV Update auf den eigenen Servern platziert. Das AppleTV Software-Update 7.0.1 kann ab sofort heruntergeladen werden.

appletv_ios51

Dieses könnt ihr direkt über AppleTV einspielen. Hierfür ruft ihr Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierungen auf und stoßt den Download und die Installation an. Neue Features bringt das Update auf Version 7.0.1 nicht mit sich. Stattdessen stopf Apple zwei Sicherheitslücken, die sich ins System geschlichen hatten.

Das Update behebt ein Sicherheitsproblem, mit dem es möglich war, ein modifiziertes Bluetooth-Eingabegerät mit AppleTV zu verbinden, um Zugriff auf das System zu erlangen. Die zweite geschlossene Sicherheitslücke bot Angreifern die Möglichkeit, Daten zu entschlüsseln, die eigentlich per SSL verschlüsselt sind. Wir empfehlen euch, das Update zeitnah einzuspielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analysten sind zufrieden mit Apple

Keynote 2014

Viele Nutzer sind vom iPad-Event in Bezug auf die iPads nicht überrascht gewesen und einige haben sich wahrscheinlich etwas mehr vom Event erwartet. Besonders ein neues Apple TV wäre für viele sicherlich sehr interessant gewesen, aber Apple hat sich hier nicht bemüht, dem Kunden mehr zu bieten. Welche Gründe dahinter stecken, werden wir hoffentlich bald erfahren. Die Analysten sehen dies aber etwas anders und bewerten die Entwicklung des iPad Air 2 und die Entwicklung des iPad mini 3 sehr positiv. Besonders wichtig war aber anscheinend der Schritt im Hardware-Markt.

iMac soll Top-Seller werdenMan rechnet jetzt schon damit, dass der neue iMac Retina ein richtiger Topseller werden könnte und dass man sich in diesem Bereich stark von der Konkurrenz abhebt. Damit könnte Apple auch im grafischen Businessbereich wieder die Nase vorne haben und man kann die Pro-Nutzer damit zufriedenstellen. Was uns immer noch fehlt ist das passende Thunderbolt-Display in dieser Auflösung, damit man auch ein MacBook Pro Retina anschließen kann und bei externen Displays auch diesen Luxus genießen kann. Wir sind gespannt, wann dies nachgereicht wird.

Quartalszahlen auch sehr gut Doch nicht nur die neuen Produkte können überzeugen, sondern auch die vorgestellten Quartalszahlen, die Apple gestern präsentiert hat. Im Gesamten gesehen steht Apple so gut da wie noch nie zuvor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wow! Der Rechen-Scanner “PhotoMath”

photomathSchnappt euch das Mathe-Buch aus dem Schrank uns sucht nach ein paar gedruckten Gleichungen. Dann besorgt euch die kostenlose App Store-Neuveröffentlichung PhotoMath (AppStore-Link), fokussiert die Aufgabe mit der iPhone-Kamera und lasst euch überraschen. PhotoMath, eine App für Mathe-Aufgaben im Word Lens-Stil, erkennt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Neues Webportal erlaubt Anlegen von Geschäftseinträgen

Mit dem "Maps Connect"-Dienst lassen sich Fehler direkt im Web ausgleichen. Zudem können auch Innenraum-Karten angelegt werden – aber nur, wenn große Gästemengen einen Ort aufsuchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Deutsche Sparkassen wollen mit Apple kooperieren

Mit der Veröffentlichung von iOS 8.1 heute Abend gibt Apple auch den Startschuss für seinen neuen Bezahldienst Apple Pay – vorerst jedoch nur in den USA. Nachdem VISA bereits Interesse bei einer Ausweitung nach Europa bekundet hat, bringen sich nun auch die deutschen Sparkassen ins Spiel. „Wenn das System in Deutschland eingeführt wird, kommt Apple an den Sparkasse nicht vorbei. Wir wären an einer Zusammenarbeit sehr interessiert“, so Sibylle Strack, die beim Deutschen Sparkassen- und...

Apple Pay: Deutsche Sparkassen wollen mit Apple kooperieren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini 4 Port USB Hub

iGadget-Tipp: Mini 4 Port USB Hub ab 1.69 € inkl. Versand (aus China)

Ideal für unterwegs, wenn die 2 Ports am MacBook Air nicht reichen…

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPad Air 2 Triple-Core-CPU und 2 GB RAM bestätigt

Wie wir es alle schon kennen hält sich Apple immer sehr bedeckt was die Technischen Daten der eigenen Produkte betrifft. So war es wenig überraschend, dass Apple auch beim iPad Air 2 keine inneren Werte bekannt gab. Im iPad Air 2 kommt erstmals der neue A8X-Chip zum Einsatz, der in der Leistung noch mal einiges mehr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preistest für Adobes Creative Cloud

Preissenkung für Creative Cloud

Adobe testet bis Ende Oktober unterschiedliche Preise für die Creative Cloud. Mit Glück bekommt man das Komplett-Abo so 13 Euro günstiger als zum Normalpreis. Auch für alle anderen Produkte testet Adobe günstigere Preise.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Photo Booth ohne Countdown nutzen

Die Foto-App «Photo Booth» zählt vor der Aufnahme des Fotos von drei aus rückwärts — damit gibt die App den zu Fotografierenden eine letzte Gelegenheit, sich «schön zu machen» für die Aufnahme.

Manchmal aber ist diese «Chance» mehr Übel denn Nutzen. Doch Photo Booth bietet auch die Möglichkeit, die Bilder sofort beim Klick auf den Auslöser aufzunehmen, ohne zuerst den Countdown abwarten zu müssen.

Hält man während dem dem Klick auf den Auslöser von Photo Booth die alt-Taste () gedrückt, löst Photo Booth sofort und ohne Countdown aus.

Dieser Trick kann auch in Kombination mit der -Taste (für das Auslösen ohne Blitz — siehe Tipp) genutzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cycloramic

Eine revolutionäre neue Art, Panoramabilder und -videos FREIHÄNDIG aufzunehmen!
– Steve Wozniak: ”Unerwartet, fantasievoll und nützlich zugleich!”
– The New York Times: “Pogie Award für die Hellste Ideen 2012″
– Gizmodo: “Coolste Sache, die wir von einer App seit langer Zeit gesehen haben.”

▶ Höchste Panoramaauflösung
▶ Foto zu Video-Konverter (bis zu 1080p)
▶ Bearbeitung und Optimierung von Fotos

… und für das iPhone 5 – FREIHAND-Panorama!
Legen Sie Ihr Handy auf einer glatten Oberfläche ab.
Es dreht sich automatisch um 360 Grad und erzeugt
ein Panoramafoto, das in einer 3D-Anzeige angezeigt wird.

CYCLORAMIC Studio Funktionen:
▶ PANORAMA Foto und Video ERSTELLER
▶ PANORAMA Foto zu Video KONVERTIERER
▶ PANORAMA Foto BIBLIOTHEK
▶ PANORAMA FOTO Multi-Touch und 3D-Viewer
▶ PANORAMA Foto-BEARBEITUNG
▶ PANORAMA Foto-FILTER
▶ TEILEN und SCHENKEN

——————————–
▶ PANORAMAFOTO-ERSTELLER
——————————–
FÜHRUNGSMODUS (iPhone 4/4S/5)
– Einfache, völlig automatisierte, One-Touch Benutzeroberfläche
– Visuelle, Ton- und Vibrationshinweise
– Sofortiges Stitchen und Betrachten
– Umfassender 3D-Viewer mit Zoom

FREIHÄNDIGER MODUS (funktioniert nur mit dem iPHONE 5)
Tappe einfach auf GO und dein Handy rotiert automatisch um 360° während es mehrere Fotos aufnimmt, diese sofort stitcht, das Panoramafoto erstellt und es zuletzt öffnet und dich in unseren 3D-Viewer eintauchen lässt

——————————–
▶ PANORAMAVIDEO-ERSTELLER
——————————–
FREIHÄNDIGER MODUS (nur für iPhone 5)
Cycloramic dreht dein iPhone 5 um ein 360°-Video freihändig aufzunehmen!

▶ PANORAMA-Foto/Video KONVERTIERER
————————————————
Konvertiere jedes beliebige Panoramafoto in ein 24-sekündiges Panoramavideo.
Wähle aus 240p, 360p, 480p, 720p, 1080p.

——————————–
▶ PANORAMAFOTO-Bibliothek
——————————–
Die Fotobibliothek ist für Panoramafotos optimiert und erlaubt es dir, deine Fotos zu organisieren und zu exportieren (Aufnahmen, Social Media, E-Mail, SMS)
Zugriff auf Originale: Die originalen Bilder (bis zu 14 Bilder für ein 360°-Panorama), die für jedes Panoramafoto aufgenommen wurden werden nun individuell gesichert und sind für die Verarbeitung oder den Export verfügbar.

——————————–
▶ PANORAMAFOTO-3D und Multi-Touch Viewer
——————————–
Der Viewer ist optimiert für Breitformatbilder (magnetische Ränder, schnelles träges Schwenken, Scrollbalken, schnelles Herein/Herauszoomen)

——————————–
▶ PANORAMAFOTOS bearbeiten
——————————–
Zuschneiden, Drehen, Kippen, Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Wärme, Optimieren, Schärfen und Unschärfe. Auch Zeichnen und Text hinzufügen.

——————————–
▶ PANORAMAFOTO-FILTER
——————————–
Großes Set an Fotoverbesserungsfiltern.

——————————–
▶ TEILEN und SCHENKEN
——————————–
Enge Integrierung von Facebook, Twitter und Instagram. Auch Email, SMS, und Export in die Aufnahmen.

Download @
App Store
Entwickler: Egos Ventures
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CorelCAD 2015 vorgestellt (Update)

Der Softwarehersteller Corel hat die CAD-Software CorelCAD in der Version 2015 angekündigt. Die Anwendung setzt OS X 10.7 oder neuer voraus und ist zum Preis von 831,99 Euro erhältlich. Das Upgrade von CorelCAD, CorelCAD 2013 oder CorelCAD 2014 schlägt mit 237,99 Euro zu Buche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Programmiersprachen: Phoenix soll quelloffene Alternative zu Apples Swift werden

Phoenix soll quelloffene Alternative zu Apples Swift werden

Mit einem offenen Brief an Apples Tim Cook und der Bitte, Swift doch als Open-Source-Projekt zu führen, startet Phoenix als freie und offene Version der Mitte des Jahres vorgestellten Programmiersprache.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keyhole Illusion

pejac-7

Spontan fallen mir 2 Filme ein wo diese Szene vorkommen könnte. Gefunden habe ich das Bild auf einem wirklich bemerkenswerten Blog >> thisiscolossal. Der Künstler Pejac ist natürlich auch auf >> Instagram anzutreffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Continuity Keypad holt das Wahltastenfeld auf den Mac

Ab OS X Yosemite und der Freigabe von iOS 8.1 funktioniert auch die Verbindung zwischen dem Mac und dem iPhone noch besser. Schließlich können unter anderem SMS zwischen den Geräten versendet werden. Auch die Kommunikation über die FaceTime App funktioniert tadellos. Dabei macht der Mac als Freisprecheinrichtung eine gute Figur. Was jedoch noch fehlt ist ein praktisches Wahltastenfeld, welches Apple bisher noch nicht standardmäßig integriert hat. Wer auf einen Hauch retro steht, der kann jedoch jüngst auf das sich noch in der Beta-Phase befindliche Continuity Keypad zurück greifen.

continuity keypad OS X Yosemite: Continuity Keypad holt das Wahltastenfeld auf den Mac
Continuity Keypad stellt dabei eine Art Vermittler zwischen dem Nutzer und der FaceTime App dar. Nachdem die Telefonnummer des besten Freundes oder der besten Freundin eingegeben wurde, erfolgt mit dem Tab auf den grünen Hörer-Button die Weiterleitung zur FaceTime App, die wiederum den Anruf startet. Das Featurespektrum beschränkt sich bisher noch darauf Rufnummern über das Wahltastenfeld eingeben und Anrufe tätigen zu können. Im Rahmen der Weiterentwicklungen sollen jedoch auch noch Funktionen wie "Kontakte hinzufügen" und ähnliches ergänzt werden. Die Continuity Keypad ist als Beta-Download kostenlos verfügbar. Die finale Version soll einmal mit 0,99 Euro zu Buche schlagen. Vielleicht finden wir die nützliche Anwendung aber auch zeitnah im Mac App Store als App Download wieder. Für die Beta wird OS X 10.10 Yosemite und iOS 8 vorausgesetzt. Im folgenden Videoclip seht ihr das Programm in Aktion.

via TheVerge

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die KIXI-App – Videothek für Kinder neu im IOS App Store

Pressemitteilung Kixi Entertainment GmbH präsentiert neue Film-App für Kinderfilme und Serien. Mit der neuen KIXI-App können Kinder Kinderfilme und Kinderserien legal und sicher anschau...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt 17 Milliarden US-Dollar für eigene Aktien aus

Apple gibt 17 Milliarden US-Dollar für eigene Aktien aus

Das "größte Aktienrückkaufprogramm aller Zeiten", dass der iPhone-Hersteller durchführt, ging auch im vierten Finanzquartal weiter. Im Gesamtjahr hat der Konzern 45 Milliarden investiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2: Erste Benchmarks enthüllen A8X-Dreikern-CPU und 2 GB Arbeitsspeicher

ipad-air-2-a8x-geekbenchAuf seinen Special-Events verrät Apple zwar immer schon so einiges zu seinen aufkommenden Geräten aber eben doch nicht alle Details. Im Falle des iPad Air 2 fragte man sich bislang beispielsweise noch, wieviel RAM verbaut sind und wie die genauen Daten der A8X-CPU sind. Dazu geben nun erste Benchmark-Ergebnisse (Geekbench 3) aber Aufschluss. So sind […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket für Mac im Yosemite-Look und mit Handoff

Vor Monaten sind wir beim Thema Read-it-later von Instapaper zu Pocket übergeschwenkt. Nun gibt es ein gutes Pocket-Update.

Der Später-Lesen-Dienst wurde auf dem Mac modernisiert und übernimmt die transparenten Design-Elemente, die Yosemite mitgebracht  hat. Erfreulicherweise versteht sich Pocket für den Mac nun auch auf Handoff. So wird, vorausgesetzt Ihr habt Bluetooth aktiviert, ein Artikel, der auf dem iPhone angelesen wurde, auf dem Mac zuende gelesen.

Pocket Mac App neu

Ihr startet dabei an der Stelle, an der Ihr auf dem iPhone aufgehört habt. Weitere Pluspunkte: Die Artikel-Übersicht in der Seitenleiste kann nun ausgeblendet werden, um den Lesefluss nicht unnötig zu stören. Auch das Teilen wurde verbessert. Wer eine Volltext-Suche wünscht, greift – wie wir – zur Premium-Variante. Ansonsten ist Pocket für den Mac, wie sein iOS-Pendant, gratis.

Pocket Pocket
(288)
Gratis (5.8 MB)
Pocket Pocket
(1889)
Gratis (uni, 24 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entspanntes Puzzle “Harmony 2” günstig wie nie & will beim Einschlafen helfen

Günstiger als jetzt gab es das im Mai erschienene Puzzle Harmony 2 -l14055- von BorderLeap noch nie. Statt 3,59€ kostet die Universal-App aktuell nur 0,89€. Der bisherige Tiefstpreis lag bei 1,79€, auf die das Spiel bereits mehrfach reduziert war.

Außerdem will das ohnehin schon entspannte Puzzlespiel seit einem Update vor wenigen Tagen nun auch noch beim Einschlafen helfen. Im neuen Sleep-Modus drehst du einfach einen Timer auf und dann gibt es entspanntes Gameplay mit Farbe und Musik im Einklang, die beruhigend und nahezu einschläfernd wirken soll. Ausprobiert haben wir es aber offen gestanden noch nicht…
Harmony 2 iPhone iPadHarmony 2 iOS
Aber auch unabhängig von dieser neuen Funktion kann sich Harmony 2 -l14055-, im AppStore mit durchschnittlich vier Sternen bewertet, sehen lassen. Aufgabe im Spiel ist es, mit begrenzter Anzahl an Zügen chaotische Muster aus farbigen Quadraten entsprechend der Vorlage zu sortieren. Mehr Infos gibt es in unserer App-Vorstellung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

smcFanControl an OS X 10.10 angepasst

Das kostenlose Tool smcFanControl ist in der Version 2.5 (1,2 MB, mehrsprachig) erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und insolventer Saphirglaszulieferer einigen sich auf Trennung

Als ein „freundschaftliches Auseinandergehen“ beschrieb der Anwalt von GT Advanced Technologies das Arrangement mit Apple. Darin beenden Apple und der Zulieferer von Saphirglas ihren Disput im Rahmen des überraschenden Insolvenzverfahrens von GTAT und gleichzeitig die geschäftlichen Beziehungen. Zu den Bedingungen der Einigung gehört einem Fortune-Reporter zufolge der Verkauf von 2000 Brennöfe...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gezielt die richtigen News mit der zelect App

Bei der immensen Datenflut haben sich viele von Online-Magazinen abgewandt. Zu viele Nachrichten sind es, die tagtäglich über den Bildschirm laufen. Das Problem ist dabei aber nicht nur die Menge, sondern vielmehr die Themenrelevanz. Die Telekom will helfen und stellt dafür die App zelect bereit. Bei zelect handelt es sich um eine Nach Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“zelect – Deine Nachrichten-App” präsentiert die ganz persönlichen News auf iPhone und iPad!

Was gibt es Neues in der Welt? "zelect - Deine Nachrichten-App" weiß Bescheid. Aus vielen Quellen - vom kicker über das Handelsblatt bis hin zu Zeit Online - werden topaktuelle Artikel zu einem persönlichen Nachrichtenstream zusammengefasst, der auf allen Wegen eine spannende Lektüre verspricht. Die neue Version der App integriert GQ als Nachrichtenquelle und fasst gleiche Meldungen unterschiedlicher Quellen zusammen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 mit Triple-Core A8X und 2GB RAM

Vergangene Woche vorgestellt, erhalten Frühbesteller in diesen Stunden ihre iPad Air 2 Geräte. Kaum ausgeliefert, so finden sich im Internet bereits detaillierte Spezifikationen zur zweiten iPad Air Generation. Im Rahmen der Keynote ist Apple recht resktriktiv mit der verbauten CPU und dem Arbeitsspeicher umgegangen. Der Hersteller gab lediglich zu verstehen, dass ein neu entwickelter A8X-Prozessor zum Einsatz kommt. Beim iPhone 6 & iPhone 6 Plus wird der A8 (ohne X) verbaut.

ipadair2_a8x_2gb_ram

Jetzt, wo sich die ersten Benchmarks zeigen, so erhalten wir auch einen näheren Einblick in die Spezifikationen. Beim iPad Air 2 setzt Apple auf einen Triple Core A8X Prozessor mit 1,5GHz. Im Vergleich dazu kommt beim iPhone 6 ein Dual-Core A8-Chip mit 1,4GHz zum Einsatz.

Die 100MHz sorgen dafür, dass der A8X-Chip im Single-Core-Test ca. 13 Prozent schneller ist, als der A8-Chip. Im Multi-Core-Test ist der A8X-Chip dank der 3-Kerne sogar 55 Prozent schneller als der A8-Chip beim iPhone 6. Diejenigen, die sich einen 2GB RAM-Baustein beim iPad Air 2 gewünscht haben, wurden von Apple erhöht. Apple betreibt das iPad Air 2 mit Triple-Core A8X-Chip und 2GB Arbeitsspeicher. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Indianer-Ehrenwort!

Schönes Popup der fantastischen allryder App, das mich heute morgen auf dem Weg zur Arbeit angesprungen hat und sich etwas vom Einheitsbrei abhebt.

2014-10-22_09h56_49

In diesem Sinne wünsche ich dir einen schönen Mittwoch Vormittag und wenn Godzilla im Anmarsch ist, weiß es dein iPhone zuerst :D

allryder – alle Verkehrsmittel. U-Bahn, S-Bahn, Tax in Berlin, Hamburg, München (AppStore Link) allryder – alle Verkehrsmittel. U-Bahn, S-Bahn, Tax in Berlin, Hamburg, München
Hersteller: Door2Door GmbH
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maps Connect: Unternehmen können ihre Einträge bei Apple Maps selbst verwalten

Apple hat mit Maps Connect eine neue Webseite gestartet, um die Qualität der in Apple Maps gespeicherten POI (Points of Interest) zu verbessern. Unternehmen können sich dort mit ihrer Apple-ID anmelden und ihre Einträge bei dem Kartendienst künftig selbst verwalten. Bisher wurde dies zentral und über verschiedene Register erledigt. Eine ähnliche Funktion bietet auch Google Maps. Zusätzlich können sich Geschäfte auch für das Indoor-Mapping über iBeacons...

Maps Connect: Unternehmen können ihre Einträge bei Apple Maps selbst verwalten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netatmo-Bundle: Wetterstation kaufen & Regenmesser mit 40 Prozent Rabatt

Kurz nach Ablauf der Cashback-Aktion gibt es das nächste Rabatt-Angebot rund um die Wetterstation von Netatmo.

Netatmo 4 netatmo-rain-gauge1 Netatmo Widget Netatmo Wetterstation

Heute gab es für euch bereits ein günstiges USB-Ladegerät und Lightning-Kabel im Angebot. Nun geht es weiter mit der Netatmo Wetterstation und dem dazugehörigen Regenmesser, den man beim Kauf des Bundles 40 Prozent günstiger bekommt. Für das Komplett-Paket bezahlt man so statt 233 Euro nur noch 205,40 Euro, der Versand ist natürlich kostenlos.

Mit der Netatmo Wetterstation, die aus einem Innen- sowie einem Außenmodul besteht, kann man zahlreiche Daten erfassen. Neben der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit misst die Wetterstation auch den CO2-Gehalt der Luft. Das ist vor allem beim Innensensor interessant, denn so erfährt man direkt auf seinem iPhone oder iPad, wann es wieder Zeit zum Lüften ist.

Netatmo Wetterstation bietet Widget für iOS 8

Der Regenmesser wird ganz einfach in ein bestehendes Netatmo-System eingebunden und macht genau das, was er verspricht: Er kann die aktuelle Regenmenge messen und in der Netatmo-Applikation anzeigen. Man erhält nicht nur eine Warnmeldung, wenn es zu regnen beginnt, sondern kann auch automatisch berechnen lassen, mit wie viel Wasser man seine Pflanzen auf der Terrasse oder dem Balkon noch gießen muss.

Erst vor rund einem Monat hat die App für die Netatmo Wetterstation ein Update erhalten, das besonders Nutzer von iOS 8 erfreuen dürfte, schließlich lässt sich ab sofort ein kleines Widget in der Mitteilungszentrale aktivieren. Dort wird die aktuelle Innentemperatur der Station samt kleinem CO2-Indikator, ebenso wie die letzte gemessene Außentemperatur des installierten Moduls inklusive Luftfeuchtigkeit in Prozent und gefühlter Temperatur angezeigt.

  • Netatmo Wetterstation (Amazon-Link) in den Warenkorb legen
  • Netatmo Regenmesser (Amazon-Link) in den Warenkorb legen
  • 27,60 Euro werden automatisch abgezogen
  • nur gültig bei Verkauf direkt von Amazon
  • Aktion läuft bis zum 2. November

Der Artikel Netatmo-Bundle: Wetterstation kaufen & Regenmesser mit 40 Prozent Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps Connect erlaubt bald Eintragung von Geschäftsadressen

Apple hat mit Maps Connect einen neuen Dienst online gestellt, auf dem Unternehmen ihre Geschäftsadresse in den Apple-Karten eintragen sowie Fotos der Räumlichkeiten hinterlegen können. Zu den weiteren Informationen, die übermittelbar sind, gehören Webseiten, Telefonnummern und natürlich Öffnungszeiten. Momentan ist der Dienst allerdings noch nicht in Deutschland verfügbar. Interessierte Nutzer...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Yosemite-Icons für Drittanbieter-Apps

OS X Yosemite

Das neue Mac Betriebssystem OS X Yosemite ist grafisch und designtechnisch wirklich elegant gestaltet, wenn nicht schon eine Augenweide. Auch die App Icons im Dock wirken gleich viel ansprechender. Allerdings sehen die Apps der Drittanbieter wie Evernote, Skype oder Spotify wirklich hässlich in diesem Yosemite-Mavericks-Mischmasch aus. Damit das nicht so bleiben muss, haben Google-Mitarbeiter (ja, richtig) und Interface-Designer Jeremy Goldberg und ehemaliger Mozilla- & Apple-Mitarbeiter Sebastiaan de With ein paar Icons für die wichtigsten Apps im Yosemite-Design kostenlos zur Verfügung gestellt

Icon Pakete

Jeremy Goldberg’s Yosemite Icon Sammlung

umfasst Icons für folgende Apps:

  • 1Password
  • Adobe After Effects
  • Adobe Dreamweaver
  • Adobe Illustrator
  • Adobe InDesign
  • Adobe Lightroom
  • Adobe Muse
  • Adobe Photoshop
  • Day One
  • Downloads
  • Evernote
  • Github
  • iTranslate
  • Quickbooks
  • Rdio
  • Skype
  • Slack
  • Sonos
  • Spotify
  • Steam
  • Sublime Text
  • Twitter
  • Writer

Die Sammlung ist kostenlos. Lasst euch deshalb nicht von den Eingabefeldern für Kreditkarteninformationen irritieren. Sobald ihr in das Preisfeld “0,- $” eingebt, verschwinden die Eingabefelder wieder. Wenn euch die Arbeit von Goldberg etwas wert ist, dürft ihr gerne eine freiwillige Spende entrichten. Die Icons fallen unter die Creative Common Lizenz, was bedeutet, dass sie kostenfrei genutzt, jedoch nicht wieder verkauft werden dürfen.

Sebastiaan de With’s Yosemite Icon Sammlung

umfasst Icons für folgende Apps:

  • After Effects
  • Illustrator
  • InDesign
  • Lightroom
  • Photoshop
  • Premiere
  • Bridge
  • Rdio
  • Sketch
  • Slack
  • Sparkle
  • Spotify
  • Steam
  • Sublime Text
  • Tor Browser
  • Browser
  • Twitter

Dabei wird zwischen Adobe-Icons und weiteren Icons unterschieden:

Wie installiere ich die Icons?

Nun, viele Wege führen nach Rom – so auch bei dieser Anwendung. Die einfachste Methode sieht wie folgt aus:

  1. Gewünschtes Icon in der Vorschau öffnen und in die Ablage kopieren (Cmd + C)
  2. Rechtsklick auf die gewünschte App im Dock > Optionen > im Finder anzeigen
  3. Rechtsklick auf die gewünschte App im Finder > Informationen
  4. Unten rechts das Schloss zur Freigabe öffnen (falls nicht geöffnet)
  5. Ganz oben links auf das Icon klicken (leuchtet leicht hell auf)
  6. Icon aus der Zwischenablage einfügen (Cmd + V)
  7. Rechtsklick App im Dock > Optionen > Im Dock behalten = Aus
  8. Im Finder die App ins Dock an die gewünschte Stelle ziehen
  9. Et violá – die Applikation hat ihr neues Icon!

Bei vollem Dock eine etwas mühselige Arbeit, aber sieht super aus!

Sollte die Fummelei zu viel sein, lässt sich die Arbeit auch über eine alternative kostenfreie Software, genannt LiteIcon, durchführen.

via | via | via | via | via

The post Kostenlose Yosemite-Icons für Drittanbieter-Apps appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toca Pet Doctor

Die Tiere brauchen deine Hilfe! Bei Toca Haustier-Doktor brauchen unsere tierischen Freunde deine Liebe, Fürsorge und Hilfe!

Treffen Sie 15 Tiere, die alle die Aufmerksamkeit Ihrer Kinder verlangen. Mit innovativem Spiel können sie der Taube helfen oder dem Welpen baden! Oh nein, hat der zornige Wurm sich aus Versehen verknotet? Wunderschöne Grafiken und lustige Sounds führen Ihre Kinder im Alter von 2-6 Jahren durch 30 verschiedene Mini-Aktivitäten, wodurch sie ein Gefühl für Tiere bekommen und sich um sie kümmern können.

Features
- 15 lebhafte und bezaubernde Tiere
- Nachdem sie geheilt wurden, gehen sie wieder schlafen – weck sie auf und spiele es noch einmal!
- Füttere sie mit Fliegen, Samen und leckerem Gemüse!
- Intuitives, sicheres und kinderfreundliches Design
- Wunderschöne originelle Grafiken
- Keine Regeln, kein Stress
- Keine Werbeanzeigen dritter Anbieter
- Keine In-App-Einkäufe

Lass uns die Tiere treffen!
- Verzaubere den bezaubernden Hund
- Hansi, der freundliche Wellensittich der Nachbarschaft
- Tarzan, die umgedrehte Schildköte
- Wurm, der nicht so glückliche Regenwurm
- Blob, die schleimige Schnecke
- Pop, der stachelige Leguan
- Molly, das putzmuntere Meerschweinchen
- Benni, der gelbe Kanarienvogel
- Rudi, der verschmitzte Kater
- Pepe, die flotte Taube
- Susi (ausgesprochen Sssssusi), die Schlange
- Dotta, die gefleckte Kröte
- Jessy “schöne Augen” Spinne
- Brie, die schnulzige Maus
- Und Tofu, der vegetarische Hase.

Download @
App Store
Entwickler: Toca Boca AB
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maps Connect: Apple startet Mapping-Dienst für Geschäfte

Apple hat mit Maps Connect ganz frisch einen neuen Indoor-Mapping-Service für Geschäfte im Internet gestartet. Ab sofort können sich ausgewählte Geschäfte und Unternehmen in den Apple Maps auffindbar positionieren. Das hat nicht nur den Vorteil, dass man für den Nutzer entsprechend präsent ist, sondern diesem auch die Navigation zum Geschäft erleichtert wird. Dabei bleibt es jedoch nicht nur bei einer einfachen Eintragung der Adressdaten. Der Ladenbetreiber kann darüber hinaus auch Positionsdaten für das Innere des Geschäfts integrieren. Diese wiederum können dann im Zusammenspiel mit Apples iBeacon-Dienst eine noch bessere und ziel-geführtere Navigation durch das Geschäft herbeiführen.

1413964647 Maps Connect: Apple startet Mapping Dienst für Geschäfte

Bisher steht das neue Maps Connect Feature nur ausgewählten Anbietern in bestimmten Regionen zur Verfügung. Voraussetzung für die Nutzung ist, dass das Geschäft zum einen im ganzen Gebäude über eine WLAN-Verbindung verfügt und zum anderen mindestens eine Million Besucher im Jahr haben sollte. Per Anruf oder E-Mail können die Firmen ihren Eintrag entsprechend verifizieren lassen. Apple hat bereits eine Menge Anfragen von Unternehmen erhalten, die den Service ebenfalls nutzen möchten, allerdings nicht alle Voraussetzungen erfüllen. Zudem dauert es bis zu eine Woche nachdem der Eintrag durch einen Anbieter in Maps Connect freigeschaltet und vom Nutzer auch gesehen werden kann. Weitere Informationen zum neuen Maps Connect-Service findet ihr auf der entsprechenden Apple Website.

(via appadvice)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taylor Swift: Aufnahme von Rauschen an der Spitze der iTunes-Charts

Offensichtlich aus Versehen hat die US-Sängerin Taylor Swift eine mehrsekündige Aufnahme von Rauschen veröffentlicht und damit trotzdem die Spitze der Charts erklommen. Im kanadischen iTunes überholte die Aufnahme zwei Songs von Swift.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweistufige Passwörter: Fantastical-Kalender bessert nach

fantastical-iconSeit Apples Einführung der der zweistufigen Passwörter für all jene Applikationen, die Informationen eures iCloud-Accounts abfragen, lief unser Kalender-Favorit Fantastical auf dem Mac nicht mehr ganz rund. Die neuen, verpflichtenden Sicherheitsvorkehrungen sorgten bei vielen Fantastical-Nutzern für mehrfache Passwort-Abfragen, für Aussetzer in der Kalender-Synchronisation und für eine nicht [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google mit Problemen: Google+ offline

Google+ Offline

Bei mir fragen gerade viele Benutzer an was denn gerade mit  Google los sei.

Der Konzern kämpft mit Problemen bei einigen seiner Webdienste. Google+ ist zum Beispiel komplett offline im Moment. Das Google Status Dashboard listet momentan aber nur Probleme mit dem Google Drive auf.

Wie sieht das bei euch aus ?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Man-in-the-Middle-Angriffe auf iCloud in China: Apple gibt Verhaltenstipps

Momentan soll Berichten zufolge eine große Passwort-Abgreif-Aktion auf iCloud-Zugänge im Reich der Mitte laufen – offenbar auf Providerebene. Apple hat nun Hinweise publiziert, wie sich diese erkennen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GT Advanced geht mit Apple getrennten Weg

apple-watch-emojji

Nun ist es anscheinend wirklich amtlich: GT Advanced wird sich von Apple trennen und tritt aus diesem Grund über 2.000 Saphir-Öfen an Drittanbieter ab, um die ausstehenden Schulden zu begleichen. Somit ist der Deal mit Apple komplett geplatzt und Apple steht nun ohne Saphirglas-Hersteller da und muss sich eine andere Möglichkeit suchen, wie man für die kommende Apple Watch das passende Material besorgt. Es ist immer noch unklar, welche Möglichkeiten Apple hier offen stehen.

Es könnte alles verzögern
Blickt man auf die Zeitpläne von Apple und den kommenden Release-Termin der Apple Watch könnte es sehr eng werden. In solch einer kurzen Zeit einen neuen Hersteller zu finden, der den Qualitätsansprüchen von Apple entspricht und gleichermaßen auch die Kapazitäten besitzt, ist wahrscheinlich schwer zu finden. Wir werden hoffentlich bald erfahren, wie sich die Situation weiterentwickeln wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lobbyarbeit: Apple investiert deutlich weniger als Google und Facebook

Insbesondere in den USA nehmen Unternehmen viel Geld für Lobbyarbeit in die Hand, um sich Gehör zu verschaffen und politische Entscheidungen in die gewünschten Bahnen zu lenken. Zwischen Juli und September gab Apple dafür 1,01 Millionen US-Dollar aus und bewarb insgesamt 39 Themen – darunter Themen wie Datenschutz, Auswertung von Gesundheitsdaten (HealthKit und Apple Watch),Vertrieb von E-Books...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unsichtbare Icons: Mehr Ordnung auf dem iPhone 6

Habt Ihr auch Probleme, auf den großen Bildschirmen von iPhone 6 und 6 Plus immer alle Icons zu erreichen?


Natürlich: Es gibt das Feature, den gesamten Bildschirm durch einen Doppeltapser auf die Home-Taste nach unten zu rutschen. Aber mehr als eine wenig elegante Notlösung ist das auch nicht.

Unsichtbare Reihe anlegen

Apple-Fan David Smith hat eine bessere Idee: Ihr legt Euch ganz oben eine unsichtbare Reihe von Icons an. Damit rutschen alle anderen Icons – also die, die Ihr wirklich braucht – eine Reihe nach unten. Und schon könnt Ihr sie viel besser erreichen.

Invisible Icons

Dafür braucht ihr einen schwarzen Bildschirmhintergrund – leider funktioniert der Trick mit den transparenten Icons nur damit. Dann geht Ihr auf die Seite von David Smith, die Ihr viermal als Web-App in die oberste Reihe ladet. Die Seite hat den Vorteil, transparente App-Icons zu erzeugen, die Ihr nicht seht. Et voilà – schon ist alles nach unten gerutscht.

Die genaue Anleitung gibt’s bei David Smith.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ganz in schwarz: Unsichtbare iOS-Icons für kleine Daumen

iconAn das iPhone 6 haben wir uns mittlerweile so sehr gewöhnt, dass sich die älteren iPhone 5 und iPhone 5s-Geräte inzwischen fast schon zu klein in unseren Händen anfühlen. Solltet ihr mit Apples neuen Modellen eine andere Erfahrung gemacht haben, dann schaut euch den Artikel “Invisible iOS [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swap Heroes: Reise nach Jerusalem für Strategie-Helden

Das Stühlerücken im Kreisverkehr namens “Reise nach Jerusalem” war früher auf jedem Kindergeburtstag fast schon Pflichtprogramm. Aber auch Helden haben Spaß am fröhlichen Platzwechsel, vor allem wenn er auch noch strategische Vorteile hat. So gefordert im am gestrigen Dienstag neu in den AppStore erschienenen Swap Heroes -l15336- von Indie-Entwickler Savory Games.

In der 0,89€ teuren und IAP-freien Universal-App kommandierst du ein Quartett aus Helden. Diese sind in T-Form auf dem Spielfeld positioniert. Von oben greifen in den Leveln, aufgeteilt auf fünf Welten, nun verschiedene Feinde auf drei Spuren an. Die drei Helden, die ihnen gegenüberstehen, attackieren sie je nach ihren Fähigkeiten mit Pfeil und Bogen, Dolchen, Schwert, Magie etc.
Swap Heroes iPhone iPadSwap Heroes iOS
Aufgabe ist es nun, durch Antappen zweier Figuren die vier Helden entsprechend der Angreifer auf ihren Positionen zu vertauschen, um z.B. zwischen Nah- und Fernkampfwaffen hin- und herzutauschen. Nach jedem Wechsel führen alle Helden in der ersten Reihe eine Kampfaktion aus, nehmen aber auch Schaden durch die feindlichen Attacken. Neben einem horizontaler Tausch in der ersten Reihe ist es auch möglich, den vierten Helden, der mittig hinter ihnen steht, sich quasi ausruht und seine Gesundheit regeneriert, an die Front zu schicken. Dann setzt er seine mächtige Spezialfähigkeit ein und fügt den Feinden so kräftig Schaden hinzu.

Durch erfolgreich abgeschlossene Level verdienst du Münzen, mit denen du deine bestehenden Helden upgraden sowie vier weitere Helden freischalten kannst. IAPs für mehr Münzen gibt es wie gesagt nicht. Neben dem durchaus taktisch geprägten Gameplay ein weiterer Pluspunkt für das Mini-Strategiespiel Swap Heroes -l15336-.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2 Meter Lightning-Kabel kaufen & iPhone-Hülle gratis dazu

Die Kollegen von Buysics bieten appgefahren-Lesern mal wieder eine Chance, etwas Geld zu sparen – dieses Mal sogar mit Produkten, die noch gar nicht offiziell auf dem Markt erhältlich sind.

Buysics Deal

Ihr benötigt noch ein extra langes und von Apple zertifiziertes Lightning-Kabel? Und ein Schutzcover für euer iPhone 5, iPhone 5s oder iPhone 6 könnt ihr auch noch gebrauchen? Dann kommt die aktuelle Aktion, die wir zusammen mit Buysics auf die Beine stellen konnten, genau richtig.

Wer noch im Oktober ein zwei Meter Lightning-Kabel von Buysics kauft, bekommt die entsprechende Anzahl an Hüllen für sein iPhone gratis dazu. Das weiße Lade- & Sync-Kabel von Buysics kostet 15,99 Euro, für Prime-Kunden ist der Versand kostenlos, ansonsten fallen 3 Euro Versandkosten an. Das Kabel ist von Apple zertifiziert und abgesehen von einem etwas dickeren Stecker nicht vom Original zu unterscheiden. Sehr praktisch ist die Länge von zwei Metern, vor allem wenn die nächste Steckdose mal wieder etwas weiter weg ist.

Das nur 0,3 Millimeter dicke Schutzcover von Buysics bekommt ihr frei Haus zugesendet. Wie genau das iPhone-Zubehör aussieht und welche Farben es gibt, könnt ihr auf dieser Webseite sehen – für das iPhone 6 sind die Hüllen noch nicht bei Amazon gelistet, aber bereits beim Hersteller im Lager vorrätig.

  • 2 Meter Lightning-Kabel bis 31. Oktober für 15,99 Euro kaufen (Amazon-Link)
  • Bild des Kabels samt Bestellbestätigung an info@buysics.de senden
  • Modell und Farbe der Hülle im Betreff angeben (etwa: iPhone 6 – rot)
  • Hardcover im Wert von 8,98 Euro frei Haus erhalten

Im Gegensatz zur letzten Aktion, bei der es direkt bei Amazon zur iPad-Hülle ein Lightning-Kabel gratis dazu gab, ist hier also etwas Arbeit notwendig. In diesem Fall ist es allerdings nur so möglich, den Preis zu realisieren, schließlich möchte Buysics am Ende auch noch ein paar Euro verdienen. Vor einiger Zeit haben wir euch schon eine ähnliche Aktion ermöglicht, bei dem der nachträgliche Versand der Ware problemlos funktioniert hat.

Der Artikel 2 Meter Lightning-Kabel kaufen & iPhone-Hülle gratis dazu erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keseling Passwort-Safe verwaltet Passwörter und Lizenzen sicher!

Niemand kann sich all seine Passwörter, User-IDs und PINs im Kopf merken - und täglich kommen ja auch noch immer neue hinzu. Der Keseling Passwort-Safe hilft und verwaltet alle Geheimwörter in einer verschlüsselten Datenbank. Außerdem generiert das Tool sichere Passwörter und Benutzernamen - und gibt sie über die Zwischenablage an den Web-Browser weiter.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slingshot Puzzle

In der Stimmung für ein gutes Puzzle? Wie wäre es mit einem kniffligen Puzzle, das Ihren Esprit fordert? Haben Sie das Zeug dazu, das Spiel zu meistern, oder bleiben Sie geschlagen und verwirrt zurück? Feuern Sie den fantastischen Katapultmechanismus und geben Sie den Ball frei in der Hoffnung, dass er in der schwierigen Zielzone landet! Lassen Sie uns mit der Lösung des Puzzles beginnen!

Sie haben noch nie ein schöneres oder mehr Spaß machendes Puzzlespiel gesehen als dieses! Von der atemberaubenden, antik anmutenden HD-Grafik werden Sie wie verzaubert sein, während Sie von einem Puzzle zum Nächsten gehen! Der süchtig machende Spielablauf ist einzigartig und überwältigend und garantiert stundenlangen Spielspaß! Bestreiten Sie Ihren Weg durch das Spiel, lösen Sie die Puzzles mit dem mechanischen Katapult und kämpfen Sie sich durch all die Hindernisse auf Ihrem Weg! Setzen Sie den gewinnbringenden Schuss, achten Sie auf die Fallen und genießen Sie Ihre Zeit in Slingshot Puzzle HD!

BESONDERHEITEN:

126 spannende Levels!

7 prachtvolle Welten!

Verschiedene Spielbretter: Holz, Eisen, Marmor!

Intuitive Berührungssteuerung!

Atemberaubende HD-Grafik!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 Reviews sind da: leistungsstark und überzeugendes Display

Das iPad Air 2 und iPad mini 3 lassen sich seit letzter Woche Freitag über den Apple Online Store bestellen. Eure Rückmeldungen zeigen, dass die Geräte bereits zum Teil auf dem Postweg gebracht wurden und die ersten Kunden am heutigen Tag mit ihrer Lieferung rechnen können. Kurz bevor die Geräte beim Endkunden eintreffen, fällt das Presseembargo und die ersten iPad Air 2 und iPad mini 3 Reviews erreichen das Internet. Apple gibt ausgewählten US-Medienvertretern die Möglichkeit, die Geräte vorab zu testen und genau diese ersten Eindrücke können nun nachgelesen werden.

ipad_air2_2

Walt Mossberg von Re/code gibt zu verstehen, dass das iPad Air 2 das beste iPad ist, welches Apple jemals entwickelt hat. Zwar gibt es im Vergleich zur Vorgängerversion nur punktuelle Verbesserungen, die hat Apple jedoch geschickt platziert. Das Gerät ist schneller geworden, besitzt ein verbessertes Kamerasystem sowie einen leistungsstrkeren WiFi- und LTE-Chip. Das Display sei lebhaft und Touch ID kann überzeugen. Die Akkulaufzeit hat sich im Vergleich zum Vorgängermodell leicht verschlechtert. Die Werte liegen jedoch nach wie vor über den von Apple angegeben 10 Stunden Akkulaufzeit.

The Verge spricht von einem lebhaften und scharfen Display. Apple gibt an, dass das Displayreflexion beim iPad Air 2 Display um 56 Prozent verbessert werden konnte. Nach wie vor kann man es jedoch nicht im direkten Sonnenlicht benutzen. Der verbaute A8X-Chip sei unglaublich schnell. Webseiten werden schneller aufgebaut und Apps deutlich schneller gestartet. Die Kollegen freuen sich schon auf die ersten Spiele, die speziell für den A8X-Chip entwickelt werden.

TechCrunch geht auf das gerade mal 6,1mm dicke Gehäuse und und spricht vom „Air-Feeling“. Das Gerät liege komfortabel in der Hand, auch beim längeren Einsatz.

Joanna Stern vom WSJ ist vom neuen Anti-Reflexions-Display begeistert. Die neue 8MP Kamera macht bessere Fotos als je zuvor. In Teilbereichen besitzt die iPad Air 2 Kamera die Qualität des Pendants beim iPhone 6. Allerdings gibt Stern zu bedenken, dass man sein iPad Air 2 vermutlich seltener dabei haben wird, als das iPhone 6.

Lance Ulanoff von Mashable hat Asphalt 8 Airborne und Modern Combat 5: Blackout auf dem iPad Air 2 installiert, um die Leistungsstärke zu testen. Auf dem iPad Air 2 1 sahen die Spiele schon sehr gut aus, auf dem iPad Air 2 wirken sie noch einmal ein Stück besser.

Der Spiegel hält folgendes Fazit bereit

War das erste iPad Air noch die komplette Neuerfindung des iPad, ist das iPad Air 2 eher Modellpflege. Der TouchID-Sensor erhöht in erster Linie den Komfort, der neukonstruierte Bildschirm die Bildqualität, der A8X-Prozessor hat so große Leistungsreserven, dass das Gerät auf absehbare Zeit kaum an seine Grenzen kommen wird. Das Update ist gelungen. Noch besser wäre es aus meiner Sicht geworden, hätte Apple den Platz, der durch das neue Display frei wurde, mit einem größeren Akku gefüllt, statt das ohnehin dünne iPad Air noch dünner zu machen.

Grundtenor in allen Reviews ist, dass Apple das iPad Air in vielen Punkten deutlich verbessern konnte. Der Sprung zum iPad Air 2 sei jedoch kleiner als im Vorjahr auf das iPad Air 1. Besitzer eines iPad Air brauchen nicht „zwangshaft“ upgraden, da sie bereits ein Top-Gerät besitzen. Besitzer eines älteren iPads können bedenkenlos zugreifen.

Auch zum iPad mini 2 haben sich die US-Publikationen geäußert. Das iPad mini 2 sei bereits ein überzeugendes und leistungsstarkes Gerät gewesen, nun habe dieses noch den Fingerabdrucksensor Touch ID spendiert bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 schnellstes Tablet dank Triple-Core A8X

Wie aus ersten Benchmarks zum neuen iPad Air 2 hervorgeht, kommt beim verbauten A8X die neue A8-Architektur mit insgesamt drei CPU-Kernen zum Einsatz . Die Kerne sind jeweils mit 1,5 GHz getaktet und können auf 2 GB RAM zurückgreifen. Erstmals setzt Apple damit in einem iOS-Gerät auf mehr als zwei Prozessor-Kerne und mehr als 1 GB RAM. Der A8-Prozessor in iPhone 6 und iPhone 6 Plus verfügt hing...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yosemite: So zeigt Safari wieder die volle Adresse

Zu manch rätselhafter Neuerung in Yosemite zählt auch die abgeschnittene Webadresse in Safari.


Standardmäßig zeigt Safari im Adressfeld nur noch die Domain (also hier z.B. www.itopnews.de), aber nicht mehr die komplette Adresse der Seite (www.itopnews.de/2014/10/yosemite-so-zeigt-safari-wieder-die-volle-adresse). Warum? Weil vollständige Internetadressen offenbar dem Simplifizierungs-Wahn von Apple zuwiderlaufen.

Safari-Webadresse

Wenn Ihr die ganze Adresse sehen wollt, weil Ihr wissen möchtet, wo Ihr Euch auf einer Website aufhaltet, hat Apple gottlob gleich eine Lösung eingebaut. In Safari geht Ihr auf Einstellungen => Erweitert und setzt dort ein Häkchen bei Vollständige Webadresse anzeigen. Und schon seht Ihr wieder die komplette Adresse, so wie sich das gehört. Geht doch, Apple!

Safari-Webadresse

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Emoji Keypad: Neue Drittanbieter-Tastatur mit Smileys und Stickern für Emoji-Süchtige

Nachdem Apple Emojis mit einem iOS-Update auch auf unseren iDevices integriert hat, werden Chats noch lustiger. Das neue Emoji Keypad sorgt für zusätzliche Erweiterungen.

Emoji Keypad 1 Emoji Keypad 2 Emoji Keypad 3 Emoji Keypad 4

Emoji Keypad (App Store-Link) sieht sich als Drittanbieter-Tastatur, mit der sich laut eigenen Angaben der Entwickler von Apalon Apps „erstaunliche Nachrichten verschicken“ lassen und „eine brandneue Art, deine Gefühle zum Ausdruck zu bringen“. Zum Preis von 1,79 Euro erhält der User eine 91,1 MB große, englischsprachige Universal-App, die mindestens iOS 6.0 oder neuer auf dem iDevice erfordert.

Um Emoji Keypad nutzen zu können, ist es wie bei allen Zusatz-Tastaturen notwendig, das Keypad in den Einstellungen unter „Allgemein“ -> „Tastatur“ – > „Tastaturen“ -> „Tastatur hinzufügen“ -> „Emoji Keypad“ einzurichten. Ein Vollzugriff wird bei dieser Aktion nicht vorausgesetzt, was wohl auch an der Tatsache liegt, dass mit dieser App nur kleine bunte Symbole, aber kein geschriebener Text eingegeben wird.

Ist die Tastatur integriert worden, lässt sie sich über das „Weltkugel“-Symbol in der Standardtastatur, beispielsweise beim Schreiben von iMessages, auswählen. Neben einem „Recent“-Button für kürzlich genutzte Emojis gibt es auch eine Auflistung nach Kategorien, in der derzeit zwölf Rubriken zu finden sind, darunter Happy, Love, Fun, Nature und Word Art. Die einzelnen Emoji-Konstrukte können dann einfach angetippt und direkt versendet werden.

Einige Emoticons sind nur direkt in der App verfügbar

Was direkt in der Tastatur leider nicht möglich ist – eventuell aufgrund von Restriktionen seitens Apple – ist die Integration aller in Emoji Keypad vorhandenen Symbole und Funktionen. In der App selbst gibt es noch die Möglichkeit, unter verschiedenen thematisch sortierten Smileys, Tierchen wie Eulen oder Katzen, Stickern sowie Mangafiguren auszuwählen, ein bestimmtes Wort vertikal mit Smileys zu schreiben oder auch witzige Schritarten für schreibende Wörter zu benutzen.

Die in der App gegebenen Möglichkeiten erlauben es zumindest, eine Favoritenliste anzulegen und die entsprechenden Smileys, Sticker, Figuren, Wörter und Symbole dort für einen schnellen Zugriff zu sichern. Über eine Kopier-Funktion können sie dann trotzdem in einen Chat, beispielsweise bei Threema oder iMessage, integriert werden. Komfortabel ist diese Lösung jedoch nicht – allerdings lässt sich mit den zwölf Kategorien und den Emoji-Gebilden auch schon eine Menge anstellen. Alle Fans des Mottos „Bilder sagen mehr als Worte“ kommen mit Emoji Keypad trotzdem sicher auf ihre Kosten.

Der Artikel Emoji Keypad: Neue Drittanbieter-Tastatur mit Smileys und Stickern für Emoji-Süchtige erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwer, schwerer, #SUPERHYPER

Auf der Suche nach einer neuen, nahezu unmöglichen Herausforderung? Wie man am Namen vielleicht schon erahnen kann, ist das kürzlich im AppStore erschienene #SUPERHYPER -l15335- die Steigerung eines schweren iOS-Spieles – ein superhyperschweres iOS-Spiel…

Wer keine Freude daran hat, sich in ein Spiel “hineinzubeißen”, ja quasi schon daran zu verzweifeln, der kann die 1,79€ sparen. Wem hingegen keine Herausforderung zu schwer ist, der kann sich in #SUPERHYPER -l15335- so richtig austoben!
#SUPERHYPER iPhone iPad#SUPERHYPER iOS
Die IAP-freie Universal-App ist ein Highscore-Spiel mit vier verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Allerdings, so glauben wir prophezeien zu können, werden nur die wenigsten von euch überhaupt über den ersten Modus hinauskommen und die weiteren Modi freigeschaltet bekommen. Denn dafür müsst ihr einen Score von 500 Punkten erreichen – fast schon unmöglich.

Ach ja, da haben wir doch glatt vergessen zu erwähnen, wie man überhaupt Punkte bekommt… Du lenkst einen kleine, weißen Ball über eine dreispurige Strecke, die nur so vor Hindernissen und Abgründen strotzt. Gesteuert wird entweder über Wischer (standardmäßig aktiviert) oder virtuelle Buttons, was deutlich besser funktioniert. Aber auch dann, wir hatten es bereits erwähnt, ist der Weg bis zur 500-Punkte-Grenze ein weiter, steiniger und rasanter…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yosemite: Sprachpakete deinstallieren

Monolingual

Eine frische Yosemite-Installation – oder ein Update – bietet sich immer für einige Aufräumaktionen im System an. Auf Rechnern mit knappen SSD-Speicher lohnt sich zudem jedes eingesparte Gigabyte. Einige GB lassen sich beispielsweise über die Deinstallation von nicht benötigten Sprachpaketen rausholen. Mehr als Deutsch und Englisch muss es in meinem Fall eigentlich nicht sein, da »Assamesisch«, »Farsi« oder »Cherokee« bisher eher selten zum Einsatz kamen.

Das Entfernen der Sprachpakete hat übrigens auch den Vorteil, das die gut gelaunten Kollegen einem nicht morgens die Sprache auf »Bislama« umstellen (können), hat man mal die Passwortsperre des Rechners vergessen.

Das Tool der Wahl zur Deinstallation der nicht benötigten Sprachpakete heißt im Fall von Yosemite passenderweise »Monolingual« und ist kostenlos zum Download erhältlich. Nicht mal 10 MB belegt das Programm auf der Festplatte. Mehr als Monolingual öffnen, die Sprachpakete zur Deinstallation auswählen und »Entfernen« klicken muss man nicht. In meinem Fall ist das System nach nicht mal 5 Minuten um über 3 GB »leichter«:

Monolingual

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps für den Geldbeutel: iTunes-Karten bei Saturn – USB-Ladegerät bei Amazon

anker-700Die selben 15 Prozent Rabatt, die ihr momentan noch bei Paypal beim Kauf von iTunes-Gutscheincodes bekommt, bietet bis Samstag auch Saturn an. Dort könnt ihr wahlweise zwei iTunes-Karten mit jeweils 15 Euro Guthaben für zusammen 25,50 Euro oder zwei iTunes-Karten im Wert von jeweils 25 Euro für [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die neuen iPads: Erste Reviews sind online

Und täglich grüßt das Murmeltier: Am Mittwoch vor dem offiziellen Verkaufsstart schlagen bereits die ersten Tests der neuen Produkte auf. Das iPad Air 2 und iPad mini 3 wurde von den Medien unter die Lupe genommen, herausgekommen sind lesenswerte Reviews, die wir euch als Linktipps gerne mit auf den Weg geben.

1413958351 Die neuen iPads: Erste Reviews sind online

Spiegel Online schreibt beispielsweise:

Das neue iPad Air 2 ist noch schlanker, noch schneller, noch bunter als sein Vorgänger, verspricht Apple. Das stimmt auch. Ein wenig dicker hätte das neue Tablet aber sein dürfen.

Der Bericht liest sich wie ein Gedicht aus Superlativen. Insbesondere die Leistung wird hochgelobt. Statt das Gerät dünner zu machen, hätten sich die Kollegen mehr Akku gewünscht. Auf der Negativ-Seite steht außerdem der Preis bei den höheren Speichergrößen, die wiederum selbst nicht erweiterbar ist.

Etwas verhaltener ist hingegen die Faz, die insbesondere das iPad mini 3 nicht als Must-Have abstempelt. Dennoch genauso lesenswert, wie die anderen Reviews:

+ Wall Street Journal
+ Engadget
+ Re/code

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple geht mit Saphirglas-Zulieferer GT Advanced getrennte Wege

Der Anwalt von GT Advanced Technologies beschrieb das Arrangement mit Apple als ein „freundschaftliches Auseinandergehen“. Demnach haben das Unternehmen aus Cupertino und sein Zulieferer von Saphirglas im Rahmen des überraschenden Insolvenzverfahrens von GTAT ihren Streit und auch ihre geschäftlichen Beziehungen beendet. Nach Informationen eines Fortune-Reporters soll zu den Bedingungen einer Einigung auch der Verkauf von [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac mini: RAM bei neuen Modellen fest verlötet und nicht austauschbar

Schon vor wenigen Tagen präsentierte Apple neben dem Retina iMac auch seinen aktualisierten Mac mini, der auch über den Apple Online Store bestellbar ist. Es war auch höchste Zeit von Apple dem Mac mini ein Update zu verpassen, nachdem er in den letzten Jahren etwas vernachlässigt wurde. Nun hat Apple in seinem Online Store drei [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Multi-Core-Perfomance: Neuer Mac mini 70-80% langsamer als Vorgängermodell

Mac mini QUELLE: http://www.shutterstock.com/pic-224233660.html

“Außen mini. Innen ganz groß.” So wirbt Apple derzeit für den neuesten Mac mini. Doch das entspricht nicht ganz der Wahrheit, denn gemäß den Kollegen von Macrumors ist das neue Modell des mini zwischen 70 und 80 Prozent langsamer als das Vorgängermodell – zumindest was die Multi-Core-Leistungsfähigkeit in einem Geekbench Test angeht.

macmini2014

Hervorzuheben sei, dass die neue Generation Mac mini schneller sei, was die Single-Core-Performance betrifft, aber in Sachen Multi-Core genau das Gegenteil erreicht. Grund dafür seien die neuen Dual-Core-Haswell Prozessoren von Intel. Im Vergleich zu den älteren Quad-Core-CPUs, welche auf der Ivy-Bridge-Architektur basierten, seien diese nicht so stark im Bezug auf Perfomance.

Die Modelle, die in der aktuellen Mac-Mini-Ausgabe einen Prozessor mit zwei Kernen integriert haben, sind im Vergleich zu den mit Quad-Core-CPUs ausgestatteten Geräten von vor zwei Jahren um 70 bis 80 Prozent langsamer.

Warum hat Apple diese Prozessoren verbaut? Dazu gibt es zwei Vermutungen, erstere besagt, dass die Dual-Core-Prozessoren andere Sockel benötigen, als die Vierkern-Chips der Haswell Generation. In Folge dessen hätte Apple zwei unterschiedliche, speziell für den Mac mini entwickelte Logikboards verwenden müssen. Die zweite Vermutung geht auf den Preis ein. Denn hätte Apple dies getan, wäre die Marke von 499€ überschritten.

Wie nach jeder Keynote, haben sich die Jungs von iFixit die neue Hardware geholt und versucht auseinander zu bauen, das Ergebnis beim Mac mini: Aufgrund noch kleinerer Torx-Schrauben, ließe sich der mini noch schlechter reparieren als der Vorgänger. Darüber hinaus sind die RAM-Module fest auf dessen Platine verlötet. Mit anderen Worten: iFixit vergibt dem Mac mini 2014 6 von 10 möglichen Punkten. Das sind zwei weniger, als der 2012er-Modell.

[viavia]

The post Multi-Core-Perfomance: Neuer Mac mini 70-80% langsamer als Vorgängermodell appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hoopa City

Plane und erschaffe in Hoopa City! Kombiniere verschiedene Elemente, um Straßen, Häuser und vieles, vieles mehr zu erbauen. Mit dabei ist dein Lieblingshippo aus den Dr. Panda Spielen – Hoopa. Kannst Du die geheimen Kombinationen aller Gebäude finden?

Lasse deiner Phantasie freien Lauf und erbaue ein Dorf, Stadt oder sogar deine eigen selbst gestaltete Großstadt in Hoopa City! Benutze verschiedene Materialien und kombiniere diese, um Allerlei Gebäude zu erschaffen. Fülle die Landschaft mit Shops, Straßen, Schulen, und sogar Freizeitparks oder Stadien! Jedes Gebäude benötigt eine bestimmte Kombination, doch sei nicht scheu zu experimentieren! Ob Shoppingparadies, oder Strandresort, oder sogar eine Waldstadt – alles ist möglich mit Hoopa City!

Hoopa City ist kindergerecht entwickelt, doch Menschen jedes Alters können bauen und Spaß haben!

Hauptmerkmale:

- Erschaffe deine eigene Stadt – nach deinem Wunsch!
- Spiele und experimentiere mit 7 Weltelementen wie Wasser, Elektrizität oder Ziegelstein.
- Entdecke alle verschiedenenm, und sogar geheimen, Gebäudekombinationen!
- Speichere dein Spielstand, pausiere und baue später weiter!
- Spiele ganz nach deinem Wunsch! Keine Zeitlimitierung oder strenge Regeln!
- Keine In-App Käufe oder Anzeigen Dritter.

Datenschutz

Als ein Entwickler von Spielen für Kinder wissen wir natürlich wie wichtig Privatsphäre in unserer modernen, digitalen Welt ist. Unsere Datenschutzrichtlinien finden sich auf: http://www.drpandagames.com/privacy

Über Dr. Panda

Dr. Panda ist eine Reihe von Kinderspielen, entwickelt von TribePlay. Wir lieben es Kinderprodukte zu entwickeln, die den Enthusiasmus und die Kuriosität der Kinder für ihre Umwelt beleben.Wir streben dannach, Kinder zum Lachen zu bringen und ihr Leben zu inspirieren, indem wir ihre Phantasie, Kreativität und Erkundungen anregen.

Download @
App Store
Entwickler: TribePlay
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tests und Erfahrungen zum neuen iPad Air 2 und iPad mini 3

Offiziell werden die neuen iPads erst übermorgen an die Kunden gebracht, ausgesuchte Tester konnten aber jetzt bereits einen genaueren Blick darauf werfen . Erste Benchmarktests bestätigen, dass Apple mit dem iPad Air 2 das schnellste Tablet auf dem Markt anbietet - im Vergleich zum iPad Air stiegen Rechen- und Grafikleistung erneut. Angesichts der ohnehin schon sehr guten Werte des iPad Air be...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AeroBull, das neue iPhone Soundsystem von Jean Michel Jarre

Der französische Musiker Jean Michel Jahre gilt als Webbereiter der elektronischen Musik. In den letzten Jahren macht der Klangkünstler allerdings weniger durch seine Musik auf sich aufmerksam, als durch coole Soundsysteme wie z.B. jetzt den neuen iPhone Lautsprecher AeroBull in Gestalt eines Mini Pitbulls. Dank integriertem Lightning Dock lässt sich jedes neue iPhone mit Lightning-Anschluß einfach […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Rabatte in Deutschland und Österreich

Sei es für die neuen iOS 8-Applikationen oder die Yosemite-optimierten Apps – wer wieder iTunes-Guthaben braucht, kann in dieser Woche bei PayPal, Saturn oder – für die Leser in Österreich – Interspar vorbeischauen.

itunes karten iTunes Karten: Rabatte in Deutschland und Österreich

Der PayPal-Rabatt ist schnell erklärt: 15 Prozent Nachlass auf 25 € oder 50 € Karten – online. Bei Saturn wird es etwas komplizierter. Hier müsst ihr zwei iTunes-Karten kaufen, um ab heute bis zum 25. Oktober einen Rabatt zu bekommen. Sind es zwei Geschenkkarten im Wert von jeweils 15 Euro zahlt man statt 30 nur 25,50 Euro. Wenn ihr zu den 25 Euro Coupons greift, gibt es diese zusammen für 42,50 statt 50 Euro.

In Österreich ist es Interspar, die 20 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Karten bieten. Auch diese Aktion läuft am 25. Oktober aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 im Benchmark-Test voran

Bildschirmfoto 2014-10-17 um 07.32.33

Apple hat es mit drei Kernen und 2 GB RAM nun wirklich nicht übertrieben, wenn man das Gerät mit den Geräten der Konkurrenz vergleicht. Dennoch konnte man beim Benchmark-Test alle Geräte hinter sich lassen und führt diesen nun deutlich an. Auch das iPhone 6 und iPhone 6 Plus hatte in diesem Test überhaupt keine Chance und man kann sogar einen Vorsprung von ca 2.000 Punkte herausarbeiten. Dies ist eine Steigerung zum iPhone 6 um über ein Drittel.

iPad Air 2 Benchmark

Generell kann das iPad Air 2 mit Geschwindigkeit und Grafikleistung punkten. Eigentlich kann das Gerät schon mit einem normalen “schwachen” Desktop-Rechner mithalten und man kann sich vorstellen, welche Möglichkeiten Apple hier immer noch hat. Vielleicht arbeitet der Konzern hier auch schon an einem iPad Pro/Plus?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Belohnungsprogramm angeblich geplant

Nachdem Apple Pay offiziell gestartet ist, können alle iPhone 6 und iPhone 6 Plus Besitzer in den USA mit Apples neuem Zahlungssystem in über 220.000 Geschäften bargeldlos einkaufen. Noch bevor das System eingeführt wurde, berichteten Brancheninsider von einem bevorstehenden “loyalty rewards program“, welches verschiedene Vergünstigungen ermöglichen soll.

apple pay

Apple Pay auf Erfolgskurs

Das Programm wurde jedoch nicht vor Oktober 2015 mit der Einführung von Apple Pay 2.0 erwartet. Wie nun Bank Innovation berichtet, könnte Apple seinen Zeitplan weit voraus sein. So wird das Belohnungsprogramm schon für diese Weihnachtssaison vermutet. Der Grund für eine frühere Einführung, könnte das große Interesse des Einzelhandels sein. Die vorgezogene Funktion von Apple Pay 2.0 wird vermutlich die Händler zufrieden stellen und für eine noch größere Unterstützung und damit verbundenen Erfolg sorgen.

Vorstellbar wäre eine Umsetzung, die dem Kunden mit standortabhängige iAds Vergünstigungen und einen unkomplizierten Einkauf ermöglichen. Wann wir in Deutschland die Möglichkeit erhalten mit Apple Pay einzukaufen und dabei gleich ein kostenloses Kaltgetränk zu erhalten, steht noch nicht fest. Vorerst konzentriert sich Apple auf dem US-amerikanischen Markt. Wer jedoch bereits jetzt Apple Pay außerhalb der USA aktivieren möchte, erhält hier eine Anleitung von uns.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Hearthstone” soll Anfang nächsten Jahres aufs iPhone kommen

Immer wieder werden wir von euch gefragt, wann Blizzard Entertainments CCG Hearthstone: Heroes of Warcraft -l13724-, bisher nur fürs iPad sowie PC verfügbar, aufs iPhone kommt. Nun hat der Entwickler auf dieser Seite Stellung dazu bezogen. Die selbstgesetzte Timeline besagt, dass zuerst bis Ende des Jahres die Android-Tablet-Version erscheinen, bevor danach Anfang 2015 die iPhone-Version released werden soll.

Aktuell ist die iPhone-Variante im Test, es sollen aber noch einige Verbesserungen umgesetzt werden, um ein perfektes Erlebnis auch auf dem kleineren Displays des iPhones ein bestmögliches Spielerlebnis zu bieten. Blizzard setzt also den Schwerpunkt auf ein perfektes Spielerlebnis und weniger auf einen überhasteten Release.

Wir müssen also noch etwas warten, aber 2015 ist ja nicht mehr allzu lange hin. Natürlich halten wir euch weiterhin auf dem Laufenden, wann das grandiose Online-Sammelkartenspiel, das wir euch in diesem Artikel ausführlicher vorgestellt haben, endlich den ersehnten Sprung aufs iPhone schafft. Und wer sich noch etwas mehr für das Spiel interessiert, um nicht zu sagen, ein wahrer Fan ist, für den gibt es auf dieser Seite noch eine durchaus interessante Infografik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

I-FlashDrive EVO – grosses Update beim externen Speicher für euer iOS Device

Über die Speichersticks von i-FlashDrive habe ich euch im #GeekTalk Podcast wie auch im GadgetPlaza Blog schon von fast allen Generationen berichtet. Einem kleinen Helferlein von dem ich überzeugt bin und mich und meine Familie schon mehrfach gerettet hat.

I-FlashDrive EVO – grosses Update beim externen Speicher für euer iOS Device

I-FlashDrive EVO - grosses Update beim externen Speicher für euer iOS Device

Zum einen für das schnelle Backup im oder auf dem Weg in den Apple Store um das iPhone auszutauschen oder auch in den Ferien wo meiner Frau ihr iPhone hoffnungslos überfüllt hat mit den gemachten Bildern. Ich weiss in Zeiten von der Cloud und den Möglichkeiten von einer guten Leistung ist das schnell und einfach in die Cloud geschoben und somit ist für wenig Geld diese «Problem» gelösst. Doch nicht immer ist es so einfach eine solche Leitung zu finden und dazu kommt, wer mich kennt, dass ich ein Backup-Fetischist bin.
Heisst für mich, klar kommen die Daten in die Cloud gesichert, doch ich habe immer gerne noch ein zweites Backup, man weiss ja nie. Und genau da ist eine solche Lösung natürlich wie geschaffen.

I-FlashDrive EVO - grosses Update beim externen Speicher für euer iOS Device

Wie das der kleine Stick seine Arbeit verrichtet, könnt ihr im Detail auf dem GadgetPlaza Blog nachlesen. Was mit der neusten Generation der i-FlashDrive Sticks dazu gekommen ist, ist die Möglichkeit die Daten schneller vom Stick auf euren Rechner der Wahl zu bringen. Sei dies ein Mac oder sonstiger Computer, dank USB 3.0 verschieben sich die von euch gesicherten Daten schneller auf das gewünschte Device.

I-FlashDrive EVO - grosses Update beim externen Speicher für euer iOS Device

Kaufen

Schweiz:

Deutschland:

Österreich:

I-FlashDrive EVO - grosses Update beim externen Speicher für euer iOS Device

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPad Air 2 im Test: Die ersten Stimmen

Ausgewählte Medien durften das neue iPad Air 2 bereits genauer unter die Lupe nehmen. Wir haben die wichtigsten Stimmen aus dem Netz für euch gesammelt.

iPad Air 2

Heise Online: Das iPad Air 2 hat Apple in allen Belangen verbessert. Wer auf seinem Tablet Multimedia-Inhalte produziert, wird sich über die verdoppelte RAM-Ausstattung freuen, und wer viel in 3D spielt, über den A8X. Die Batterielaufzeiten sind im Vergleich zum Vorjahresmodell leicht gesunken, bleiben aber ungefähr im Rahmen dessen, was Apple verspricht.

Bild.de: Insgesamt ist das Air 2 eine sehr edle Erscheinung. Im täglichen Gebrauch bringen die Optimierungen am Gehäuse aber keine entscheidenden Vorteile gegenüber dem Vorgängermodell. Im BILD-Test wirkte der Bildschirminhalt auf dem neuen iPad tatsächlich näher und greifbarer als auf dem Vorgängermodell. Farben erschienen etwas brillanter und die Darstellung insgesamt kontrastreicher.

Frankfurter Allgemeine: Ungeachtet des Tempozuwachses ist Apples Modellpflege der Flachrechner mehr Evolution als Revolution. Weil die Lücke zwischen dem Deckglas und dem darunter liegenden Display verkleinert wurde, verringern sich Reflexionen. Der Bildschirm spiegelt deutlich weniger, die Farben wirken kräftiger, auch beim Blick von der Seite. Apple hat nicht zu viel versprochen. Bei der Anzeige von Fotos zeigt sich das Display in voller Pracht.

iPad Air 2 getestet: Vor allem das neue Display überzeugt

Die Welt: Apple verkleinerte die Lücken zwischen dem schützenden Deckglas, dem darunter liegenden Display sowie dem Berührungsschicht: LCD, Glasabdeckung und Touch-Sensor sind nun fest miteinander laminiert. Zusätzlich ist der Bildschirm jetzt mit einer reflexionshemmenden Schutzschicht versehen. Damit hat man beim Bedienen des iPads mit dem Finger nicht nur den Eindruck, sich dichter am Bildschirm selbst zu bewegen. Der neue Aufbau sorgt dafür, dass das Display tatsächlich weniger spiegelt. Außerdem sind die Bildschirminhalte noch sehr gut zu erkennen, wenn man flach von der Seite auf das Display schaut.

Spiegel Online: Während ich mich frage, wieso man ein Tablet zum Fotografieren und Filmen benutzen sollte, ist mir sofort klar, dass der TouchID-Fingerabdrucksensor die Neuerung am iPad Air 2 ist, die mir auf Anhieb den größten Zusatznutzen bringt. Statt Passwörter oder PIN-Codes einzugeben, um das Tablet zu entsperren oder Einkäufe in Apples Onlineshops zu autorisieren, lege ich nur kurz meinem Finger auf die Taste. Hat man sich daran gewöhnt, will man auf diesen Komfort nicht mehr verzichten.

iPad Air 2 goldThe Verge: Wenn man ein iPad Air 2 in die Hand nimmt, versteht man sofort warum Apple es noch dünner machen wollte. Es ist so, so dünn, 18 Prozent dünner als das alte iPad Air und sogar noch etwas dünner. Es ist schwer vorstellbar, dass es noch einen Computer dort draußen gibt. Wenn es etwas magisches an diesem neuen iPad gibt, dann ist es das Gefühl der Unmöglichkeit. Das iPad Air 2 lässt das erste iPad schon fast historisch aussehen, wie ein unglaubliches Monster aus einer längst vergessenen Zeit.

Re/code: Ich konnte keine große Veränderung zwischen iPad Air und iPad Air 2 feststellen. Das neue Modell schien nicht schneller oder flüssiger mit all meinen Apps zu laufen. Wohl auch, weil ich wie die meisten Leute, mein iPad nicht für Video-Bearbeitung oder High-End-Spiele benutze.

TechCrunch: Die Batterielaufzeit des iPad Air 2 orientiert sich an seinen Vorgängern, auch wenn die Kapazität des Akkus aufgrund des dünnen Designs etwas reduziert wurde. 10 Stunden bei normaler Verwendung sind normal, besonders lange hält das iPad Air 2 aus wenn es im StandBy ruht und keine Datenverbindung aktiv ist.

New York Times: Sind Apples Premium-Tablets ihren hohen Preis immer noch wert? Nachdem ich das iPad Air 2 für einige Tage genutzt habe, lautet meine Antwort: Ja, mit Bedingungen. Wenn man kein Fan von Computern ist und nicht den ganzen Tag mit seinem Handy arbeiten möchte, ist das iPad Air 2 genau die richtige Wahl. Das iPad Air 2 ist leistungsstark genug, um als primärer oder sekundärer Computer verwendet zu werden. Es ersetzt den Computer sogar bei anspruchsvollen Spielen oder der Bearbeitung von Medien.

Das neue iPad Air 2 kann für 489 Euro im Apple Online Store bestellt werden und wird bereits in dieser Woche ausgeliefert. Ab Ende der Woche sollten die Geräte auch in den Apple Stores verfügbar sein. Als Alternative gibt es das “alte” iPad Air bereits für 329 Euro direkt bei Apple.

Der Artikel Das iPad Air 2 im Test: Die ersten Stimmen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 und iPad mini 3: Versandbestätigungen und erste Reviews

ipad-mini-3-headerMit Blick auf die bisher eingegangenen Versandbestätigungen sollten die neuen iPads innerhalb der nächsten drei Tage auch in Deutschland eintreffen. In den USA konnten ausgewählte Journalisten das iPad Air 2 und das iPad mini 3 bereits mehrere Tage testen, die Reviews klingen allerdings allesamt recht verhalten. Der große Sprung zur Vorgängergeneration [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2: Benchmarks und erste Reviews

Das in der vergangenen Woche neu vorgestellte iPad Air 2 wird meinen Informationen zufolge morgen bereits bei den ersten Frühbestellern eintrudeln. Und wie gewohnt, hat Apple kurz vorher das Review-Embargo aufgehoben, so dass inzwischen die ersten Bewertungen der Fachpresse im Internet nachzulesen sind. Die Meinungen sind dabei durchgehend positiv und heben vor allem das neue, verbesserte Display, sowie die gesteigerte Geschwindigkeit hervor, wenngleich beispielswiese Walt Mossberg von Re/code: auch zu bedenken gibt, dass die Neuerungen für den normalen Nutzer keinen großen Sprung gegenüber der Vorgängergeneration darstellen. Das neue Display sei zwar ein Fortschritt, laut Nilay Patel von The Verge aber auch nach wie vor nicht im direkten Sonnenlicht zu benutzen. Ebenfalls bemängelt wurde, dass die neue, abermals flachere Bauform dazu führte, dass man die Akkulaufzeit nicht nach oben verbessern konnte. Dennoch sei nach wie vor dieselbe Laufzeit zu erzielen, wie beim direkten Vorgänger. Auf der Habenseite verbucht das iPad Air 2 zudem unter anderem laut Joanna Stern vom The Wall Street Journal eine spürbar verbesserte Kamera und eine deutlich verbesserte Performance durch den neuen A8X-Chip und die Verdoppelung des Arbeitsspeichers auf 2 GB. Dies bestätigt auch der Geekbench-Test des neuen Geräts:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolles Puzzle “RGB Express” schon zum Nulltarif laden

Das ging ja mal wieder ziemlich zügig… Nicht einmal einen Monat nach dem Release gibt es das Puzzle RGB Express – Das Mini-Lastwagenpuzzle -l15146- bereits kostenlos. Bisher lag der Preis für die Universal-App, die im AppStore auf sehr gute 4,5 Sterne kommt, bei 2,69€.
RGB Express iPhone iPadRGB Express iOS
Vorgestellt haben wir euch das Puzzle zum Release in diesem Artikel und waren ebenfalls begeistert. Im Spiel gilt es als Disponent Kuriere durch die Stadt zu lotsen, Pakete auf den möglichst optimalen Pfaden zu verteilen und dabei mit so manchen Schwierigkeiten zurechtzukommen. Stolze 240 Level bietet das Spiel. Kurzum: ein Gratis-Download lohnt sich für Puzzle-Freunde zweifelsohne!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Armbanduhr mit Apple-Logo

iGadget-Tipp: Armbanduhr mit Apple-Logo ab 230.56 € inkl. Versand (aus USA)

Wie spät ist es noch mal in Cupertino?

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Spiele-Tipp: Electronic Super Joy – Groove City [VIDEO]

Hier etwas für die Gamer unter Euch: Die neue App Electronic Super Joy: Groove City ist ein beachtenswerter Neuzugang im Store.

Ganz typisch im Platformer-Stil gehalten, hüpft und springt Ihr in der Univesal-Appdurch die Level. Davon gibt es aktuell 15. Wenn Ihr diese gründlich absucht, findet Ihr auch die versteckten Bereiche und zusätzlichen geheimen Levels.

Gelungene Steuerung

Die Steuerung geht gut von der Hand, was nichts daran ändert, dass das Spiel stellenweise eine große Herausforderung darstellt. Etwas Frustresistenz wird also vorausgesetzt.

Electronic Super Joy Screen2

Electronic Super Joy Screen1

Ihr lauft ständig Gefahr, irgendwo herunterzufallen, in einen Laser zu springen oder auf anderem Weg ums Leben zu kommen. Zum Glück gibt es Speicherpunkte, von denen Ihr neu anfangen könnt.

Steam-Key kostenlos dazu

Die Grafik ist dabei ganz im Retro-Stil gehalten, Kompliment an die Entwickler. Das verleiht dem Game einen besonderen Charme. Habt Ihr die App geladen, erhaltet Ihr außerdem einen Steam-Key, mit der Ihr die Mac-Version kostenlos laden könnt.

Electronic Super Joy: Groove City
Keine Bewertungen
4,49 € (uni, 118 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KMU können neu ihre Firmen und Etagenpläne in Apple Maps eintragen lassen

Auf einer neuen Webseite mit dem Namen «Maps Connect» können ab sofort KMUs ihre Unternehmen in die Apple Karten eintragen lassen. Zum Start bleibt der Dienst aber US-Firmen vorbehalten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen: Anker 5-Port Ladegerät für nur 16,99 Euro

Heute gibt es bei Anker ein richtiges Schnäppchen. Im Mittelpunkt steht das beliebte 5-Port USB-Ladegerät.

Anker 5 Port

Update: Die Aktion wurde mit einem neuen Gutscheincode neu aufgelegt. Nur solange der Vorrat reicht!

Euch gehen am Schreibtisch die USB-Steckplätze aus, um iPhone, iPad und all die anderen USB-Geräte laden zu können? Dann ist das Anker 5-Port Ladegerät mit 40 Watt genau die richtige Lösung. Das überaus beliebte Produkte bekommt bei über 750 Bewertungen im Schnitt 4,7 von 5 Sternen und wird heute günstiger verkauft.

Anders als bei den vorherigen Aktionen von Anker müsst ihr nicht zwei Produkte in den Warenkorb legen und nichts kaufen, was ihr vielleicht gar nicht so dringend benötigt. Stattdessen gibt es 3 Euro Rabatt auf den Preis von normalerweise 19,99 Euro.

Hier die wichtigsten Fakten zum Deal:

  • Ladegerät (Amazon-Link) in den Warenkorb leben
  • Gutscheincode ANKER75S eingeben
  • nur 16,99 statt 19,99 Euro zahlen
  • solange der Vorrat reicht
  • nur für weißes Modell

Für Zuhause und auch für Reisen ist das Anker 5-Port Ladegerät eine praktische Sache. Es wird mit einem Netzkabel geliefert, so dass man es nicht direkt in die Steckdose stecken muss, sondern noch etwas Bewegungsspielraum hat. Das Ladegerät verfügt über fünf USB-Anschlüsse und liefert flexible Ladegeschwindigkeiten von bis zu 8A insgesamt oder 2.4A pro Port – so werden auch iPads in voller Geschwindigkeit geladen.

Wichtig: Wer kein Prime-Kunde ist, muss Versandkosten in Höhe von 3 Euro bezahlen, solange der Gesamtwert des Warenkorbs unter 29 Euro liegt. Wenn ihr ein Buch bestellt, ist der Versand gratis. Falls ihr nichts anderes findet, könnt ihr euch dank des Rabatts immerhin über quasi kostenlosen Versand freuen.

Der Artikel Schnäppchen: Anker 5-Port Ladegerät für nur 16,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoPhix

Sind dir deine Fotos zu langweilig? Willst du deine Fotos neuen Pep verleihen?

Collagen, Texte, Sticker, Clipart, Masken, Fotolisten, Effekte, Filter, Schreiben und Malen auf deinem Foto (Collage) … Mit PhotoPhix. hast du das perfekte Werkzeug dafür! Mithilfe von PhotoPhix. gibt es unendlich viele Möglichkeiten um selber deine eigene Foto-Collagen zu erstellen.

Speicher deine Fotos, veröffentliche sie in Facebook, Twitter, Instagram, Sina Weibo. Benutze sie für Thumblr, Google+, Streamzoo, Tadaa

PhotoPhix: DIE ultimative Alles-Könner-App für iPad, iPhone en iPod

Möglichkeiten:

  • Erstellen eine Collage mit bis zu 16 Fotos.
  • Gestalte die Form der Fotos, indem du die Ecken bestimmst und einen farbigen Rahmen mit Schatten hinzufügst
  • Mache eine Zeichnung über deiner PhotoPhix Collage – Schreibe oder zeichne auf deinerPhotoPhix Collage
  • Füge deiner Collage dein eigenes Clipart hinzu
  • Füge ein vorliegendes Textfeld zu oder mach dein eigenes Textfeld
  • Bestimme Effekte auf deiner Collage
  • Platziere deine Collage in einem Fotoalbum
  • Speicher deine PhotoPhix Collage in “camera roll” oder lade deine Collage auf Facebook, Twitter, Instagram, Sina Weibo oder in unserem Vorbild-Album hoch, oder verschicke deine Collage per E-Mail!
Download @
App Store
Entwickler: Compasition Apps
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Benchmark: iPad Air 2 mit drei Kernen und 2 GB RAM

Die ersten Lieferbestätigungen für das iPad Air 2 sollten sich heute auch bei deutschen Erstbestellern einfinden. Von der Presse wird das Tablet bereits ausführlich begutachtet. Die wohl größte Überraschung bringen allerdings die Benchmarks:

1413951204 Benchmark: iPad Air 2 mit drei Kernen und 2 GB RAM

Der einheitliche Maßstab für den Vergleich von Leistungen von Geräten, genannt Benchmark, brachte dieses Mal einige unbekannte Neuerungen im Tablet zu Tage, die uns Apple auf der Keynote freiwillig unterschlagen hat: Das iPad Air 2 besitzt einen für seine Klasse ungewöhnlichen Triple-Core-Prozessor im A8X Chip. Bisher setze Apple stets auf zwei Hauptprozessoren (Dual-Core), der Einbau eines Dreikernprozessors ist relativ selten. Zudem soll das Air 2 über ganze 2 GB an Arbeitsspeicher verfügen. Dadurch können mehr Prozesse gleichzeitig auf dem iPad durchgeführt werden. Eigentlich eine gute Voraussetzung für einen Split-Screen-Modus.

Das Ganze macht das neue iPad bis zu 55 Prozent schneller als das iPhone 6 und damit zum rechenstarksten Gerät in der Apple Pipeline.

1413951165 Benchmark: iPad Air 2 mit drei Kernen und 2 GB RAM

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus: Apple will Produktion weiter steigern

Möglicherweise wird Apple mehr Produktionskapazitäten vom iPhone 6 auf das iPhone 6 Plus verlagern – dank der hohen Nachfrage, welcher das 5,5 Zoll Modell unter den chinesischen Konsumenten ausgesetzt ist.

iphone6_test2

Der offiziel