Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.349 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Musik
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Bildung
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Finanzen

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Bildung
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
3.
Mark Forster
4.
Clean Bandit
5.
Robin Schulz & David Guetta
6.
The Weeknd
7.
Shawn Mendes
8.
Alan Walker
9.
Max Giesinger
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Genetikk
5.
Helene Fischer
6.
KC Rebell
7.
Andreas Gabalier
8.
Udo Lindenberg
9.
Shindy
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Timur Vermes
7.
Nadine Buranaseda
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Michael Mittermeier
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

339 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

2. Oktober 2014

iTunes 12: Neue Beta für OS X Yosemite

Benutzer der Beta, ob Public Beta oder Developer Preview (bzw. “Golden Master Candidate”) von OS X 10.10 Yosemite haben jetzt wieder einen Grund, den Mac App Store zu starten. Denn Apple hat eine neu Beta-Version von iTunes 12 veröffentlicht, deren Update-Hinweise in englischer Sprache gehalten sind und sich wie jene der finalen Version lesen.

Mit 214 MB ist man dabei, denn so groß ist die neue Beta von iTunes 12 für OS X Yosemite. Und wie es häufig ist, wenn Apple ein halbwegs spannendes Update veröffentlicht, sind die Server zuweilen leicht überlastet. Wer also nicht zu lange auf den Download warten will, könnte es mit dem alten Trick probieren, den Download abzubrechen, wenn es zu schlimm wird und gleich danach wieder fortzusetzen oder einfach später noch einmal probieren.

Was die Änderungen angeht, kann man wohl von Fehlerbehebungen ausgehen. Konkret äußert sich Apple dazu abermals nicht. Was in der Beschreibung zum Update steht, liest sich indes eher so wie das, was beim fertigen Update auch angezeigt werden wird: Neues Design, Family Sharing, verbesserte Organisation der Mediathek und verbesserte Playlists.

Ein Neustart des Macs ist für die Installation des Updates nicht notwendig, nur das Beenden von iTunes, falls es gestartet war. Die neue Ausgabe meldet sich als Version 12.0.0.140 und ist erstmals auch auf Deutsch übersetzt worden. Vorangegangene Betas waren nur auf Englisch verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Kommission: Irland hat Apple unerlaubte Staatsbeihilfen zukommen lassen

Im Juni hat die EU-Kommission in drei Fällen eine eingehende Untersuchung wegen unerlaubter staatlicher Beihilfen eingeleitet, unter anderem wurden die Vereinbarungen von Apple und den Steuerbehörden in Irland genauer unter die Lupe genommen. In einem vorläufigen Bericht der EU-Kommission heißt es nun, dass Irland Apple unerlaubte...

EU-Kommission: Irland hat Apple unerlaubte Staatsbeihilfen zukommen lassen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TapToShare bringt von iOS 6 bekanntes Facebook und Twitter Sharing Widget für iOS 8

Mit iOS 6 brachte Apple ein Widget für das schnelle Verfassen von Tweets oder Facebook Posts in das Notification Center, welches mit iOS 7 jedoch wieder verschwand.

Aber dafür gibt es ja nun die Entwicklerschnittstelle in iOS 8. Mit TapToShare wurde nämlich gestern ein kostenloses Widget im App Store veröffentlicht, das euch genau diese Funktionalität wieder zurück bringt.

Der Einzige Unterschied zum Widget von iOS 6 ist neben dem Design, dass ihr für das Posten in die TapToShare-App springen müsst und dies nicht direkt aus der Benachrichtigungszentrale machen könnt, da Apple dafür keine Tastaturen zulässt. Allerdings öffnet sich die App sehr schnell und man kann auch auf diesen Weg seine wichtigen Gedanken in Windeseile im weltweiten Netz verbreiten.

TapToShare

Das Teilen von Bildern ist damit leider (noch?) nicht möglich. Lediglich der Standort kann zusätzlich angeben werden, beim Facebook Widget kann man noch das Publikum auswählen und beim Twitter Widget kann der Account von dem getwittert werden soll bestimmt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ohrschmuck

Macadelic-5

Etwas schmuckes für die Ohren bietet Ihnen der japanische Hersteller Elecom mit den “Ear Drops”. Die Kopfhörer sind verziert mit farbigen Kristallen und lassen jedes It-Girl doppelt so attraktiv erscheinen. Die “Ear Drops” werden jeweils in schwarz oder weiß mit blauen, roten oder weißen Steinen – als Blume oder Herz erhältlich sein. 37.000 Yen oder umgerechnet 30 Euro kosten die in Japan verfügbaren Ohrhörer.

Elecom

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bietet Mitarbeitern weitere Vorzüge: mehr Elternzeit, Zuschüsse fürs Studium und mehr

Apple liegen die eigenen Mitarbeiter sehr am Herzen. Bei jeder Keynote bedankt sich Apple CEO Tim Cook beispielsweise bei seinem Personal und als Lohn für die geleistete Arbeit der letzten Monate hat ihnen der Apple-Chef erst kürzlich ein paar Tage Sonderurlaub spendiert. Dies ist jedoch noch nicht alles. Zukünftig werden Apple Mitarbeiter noch mehr Vorteile als bisher genießen, dies geht zumindest aus einer internen E-Mail hervor.

campus_fitness

Apples Personalchefin Denise Young-Smith hat sich mit einer E-Mail an ihre Mitarbeiter gewandt und darin zu verstehen gegeben, dass Apple genau wisse, wie hart die Mitarbeiter arbeiten. Vom Design-Team, Produktion, Retail Store Mitarbeiter etc. pp. Die Mitarbeiter seien der Grund, warum es Apple immer und immer wieder schaffe, die Welt zu verändern. Alle Mitarbeiter machen Apple zu dem was es ist. Aus diesem Grund führt Apple neue Vorzüge für Mitarbeiter ein und überarbeitet bereits vorhandene Vorteile. Dabei spielt es keine Rolle, ob man in Vollzeit oder Teilzeit für Apple beschäftigt ist.

Zu den neuen Vorteile gehören unter anderem eine verlängerte Elternzeit. Bis zu vier Wochen vor dem errechneten Geburtstermin und bis zu 14 Wochen nach der Geburt erhalten Mitarbeiter bezahlten Urlaub. Apple bezuschusst Aus- und Fortbildungsmaßnahmen und bietet zudem Möglichkeiten zur Finanzierung von Studiengängen, so Forbes.

Darüberhinaus wird das Spenden-Programm für Mitarbeiter ausgeweitet. Dieses gilt nun weltweit für Länder mit Apple-Angestellte. Apple Mitarbeiter, die ehrenamtlich bei wohltätigen Organisationen arbeiten, können Apple bitten, für diese zu spenden. Pro geleistete Arbeitsstunde spendet Apple 25 Dollar. Der Gesamtbetrag pro Mitarbeiter ist auf 10.000 Dollar beschränkt.

Zudem macht Denise Youg Smith auf das Apple Wellness Center aufmerksam, welches vor einem Jahr auf dem Campus in Cupertino eröffnet hat. Neben der Wellness-Einrichtung beschäftig Apple in diesem Center sieben Ärzte und mehrere Chiropraktiker.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Tipp: Perils of Man

Das im Auftrag von Swiss Re, anlässlich des 150-Jahr-Jubiläum des Rückversicherers, entwickelte Spiel wurde grösser und spektakulärer als geplant. Die Entwickler haben sie die Rechte am Spiel gesichert, Swiss Re ist Sponsor geblieben. Gut so, denn Perils of Man (AppStore-Link)…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter für Mac: Update bringt Multi-Foto Funktion

Twitter-for-OS-X

Erinnert ihr euch noch an Tweetie. Das war mal der beste Twitter Client den es für den Mac gab.

Wurde dann von Twitter aufgekauft und ging dann in er offiziellen Twitter App auf. Seither ist nicht mehr viel passiert. Nun gibt es für die Twitter App auf dem Mac mal wieder ein Update.

Version 3.1 bringt die Möglichkeit mehrere Fotos an einen Tweet zu hängen, oder mehrere Fotos in Tweets zu sehen. Dazu könnt ihr auch Fotos via DM verschicken.


That’s it. Wird nicht dazu führen, dass ich die offizielle Twitter App auf dem Mac benutze. Dort nutze ich lieber Tweetdeck welches ja auch zu Twitter gehört.

Twitter
Preis: Kostenlos
TweetDeck by Twitter TweetDeck by Twitter
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apfellike App für iPhone 6 und 6 Plus angepasst

102 iPhone 6

Eine Meldung in eigener Sache: Nachdem wir das Update vor knapp zwei Wochen eingereicht haben, war es in der Nacht dann endlich soweit: Apple hat das Update durchgelassen, sodass ihr euch Version 1.0.2 bequem runterladen könnt. Neben kleinere Verbesserungen, bietet das Update insbesondere Unterstützung für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus.

Somit könnt ihr Apfellike nun auch auf eurem iPhone 6 (Plus) mit perfekten Anpassungen genießen. Darüber hinaus bietet die App auch alle Features, wie bisher auch. Dazu zählen unter anderem die Must-Read-Sektion, Push-Notifications und Später-Lesen-Funktion. Wir planen und entwickeln natürlich schon weitere Updates für die Zukunft, welche tolle Funktionen mit sich bringen werden. Dafür haben wir (wirklich!) jede einzelne Rezension, Post, Tweet und sonstigen Kommentar von eurem Feedback durchgelesen.

Das Update steht selbstverständlich kostenlos im App Store zum Download bereit. Falls ihr noch Probleme mit der Anwendung habt, gebt uns gerne Bescheid und schreibt uns auch sonstige Wünsche für neue Funktionen. Selbstverständlich freuen wir uns auch über konstruktives Feedback.

Apfellike | Web Blog Apfellike | Web Blog
Preis: Kostenlos

The post Apfellike App für iPhone 6 und 6 Plus angepasst appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Webseite zur Überprüfung der Aktivierungssperre

Viele, die sich über eBay oder andere Plattformen ein gebrauchtes iPhone gekauft haben, kennen die Problematik: Der Vorbesitzer hat sein iCloud-Konto nicht abgemeldet bzw. „Mein iPhone suchen“ nicht deaktiviert, wodurch auf dem Gerät weiterhin die mit iOS 7 eingeführte Aktivierungssperre aktiv ist. Ohne Eingabe des Passworts ist eine Wiederherstellung des Gerätes dann nicht möglich. Man muss sich wieder mit dem Verkäufer in Verbindung setzen, der in manchen Fällen vielleicht gar nicht mehr...

Apple startet Webseite zur Überprüfung der Aktivierungssperre
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Status der Aktivierungssperre kann im Web überprüft werden

Apple-Aktivierungssperre-Check

Mit iOS 7 führte Apple vor einem Jahr die Aktivierungssperre ein.

Damit wird ein iPhone oder iPad bei Verlust erstmal unbrauchbar da der neue Besitzer erst euer Apple Login eingeben muss bevor er das Gerät wieder nutzen kann. Muss man natürlich daran denken, dass ganze zu deaktivieren bevor man sein altes iPhone zum Beispiel per Ebay verkauft.

Apple hat nun eine Seite aufgeschaltet auf welcher ihr den Status eurer Aktivierungssperre einsehen könnt.


Einfach die IMEI oder Seriennummer eures iPhone oder iPads eingeben und ihr bekommt angezeigt ob die Aktivierungssperre bei eurem Gerät momentan aktiviert ist oder nicht:

Apple-Aktivierungssperre-Check-iPhonePraktische Sache von Apple. Ich halte die Aktivierungssperre für eines der besten Features von iOS 7. Sie wird mittelfristig verhindern das viele iPhones geklaut werden, da die neuen Beisitzer nichts mit dem Gerät anfangen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Chartstürmer Magic Wipe, MyTaxi und Rabatte

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. Fruit Ninja neugeboren. So zumindest betitelt Halfbrick sein nun ausgeteiltes Update von Fruit Ninja. Es gibt eine neue Menüführung, Klingen und Dojos, die einige Überraschung und Boni im Spiel versprechen.
[Direktlink]
Fruit Ninja
Preis: 0,89 €
MyTaxi mit Touch ID-Zahlung. Wer von euch Taxifahrten über MyTaxi abwickelt, der kann zukünftig auch mit Touch ID seine Fahrten bezahlen. Einfach Finger drauflegen und aussteigen – einfacher geht es nicht. Super.
mytaxi - Die Taxi App
Preis: Kostenlos
Spotify zwei Monate gratis und mit CarPlay-Unterstützung. Normalerweise lässt euch der Musik Streaming Dienst Spotify nur einen Monat gratis an sein Angebot. Diese Zeit wurde nun verdoppelt. Solange ihr also noch nicht angemeldet seid, könnte ihr hier den Dienst 60 Tage lang ohne Geld nutzen. Übrigens auch im Auto.
Spotify Music
Preis: Kostenlos
Magic Wipe! stürmt die Charts. Kurz zur Erklärung: SternTV hat gestern den bekannten iPad Magier Simon Pierro zu Gast gehabt und dort die App Magic Wipe! vorgestellt. Damit könnt ihr Gegenstände fotografieren, über einen virtuellen Homescreen legen und diese dann aus dem Bildschirm hervorzaubern (einfach testen). Gut gemacht. Einziger Nachteil: Eine iOS 7/8 Optimierung fehlt.
Magic Wipe!
Preis: Kostenlos
Barometer für das iPhone 6. Das iPhone 6 verfügt über entsprechende Sensoren, die als Barometer dienen. Als erste Drittanbieter-App macht das Programm "Barometer++" davon Gebrauch. Die App zeigt – ach – den aktuellen Luftdruck in verschiedenen Einheiten an und verfügt über eine Verlaufsstatistik.
Barometer++
Preis: 0,89 €

Die besten iOS-Rabatte.

Fotografie: "Fragment" (Universal) setzt Prismen in eure Bilder herein und ist um €1.79 vergünstigt und dadurch kostenfrei.
Fragment
Preis: Kostenlos
Nützliches: Smart. "Barcode" (iPhone). Preissenkung von 89ct auf 0 Euro.
Barcode
Preis: Kostenlos
Spiele: Der Hit mit den kleinen Murmeln, "Multiponk" (Universal), kostet heute nichts. Zuvor wurden €2.69 fällig.
Multiponk
Preis: 2,69 €
Fotografie: "Camera Plus" (Universal) kostet zur Zeit 89ct. Vorher musste man für die Foto-App €1.79 hinlegen.
Camera Plus
Preis: 0,89 €
Fotografie: Eine (weitere) Fotobearbeitungs-App: "Picstar" (Universal) legt Effekte und Filter auf – momentan von 2,69 € auf 1,79 € gesenkt.
Picstar™
Preis: 1,79 €

Die besten Mac-Rabatte.

Ein wenig Geld könnt ihr bei "7 Minute Workout" sparen. Heute sind nur €1.79 statt €3.59 fällig.
7 Minute Workout
Preis: 1,79 €
"Mail Designer 2" gerade verbilligt: Die App kostet €21.49 statt €26.99.
Mail Designer 2
Preis: 21,49 €
Rabatt bei "AppDelete Lite". €3.59 war mal. Heute: 89 Cent.
AppDelete Lite
Preis: 0,89 €
Ohne Geld geht der es bei der Anwendung "appn’wire®" – Zuvor: 89ct.
appn'wire®
Preis: Kostenlos
Guter Deal: "Tipard 3D Converter" schlägt mit €14.99 zu Buche. Zuvor waren es €18.99.
Tipard 3D Converter
Preis: 14,99 €
"WiFi Explorer" gerade verbilligt: Die App kostet 89 Cent statt €2.69.
WiFi Explorer
Preis: 1,79 €
Bei "Dubstep Kit Christmas…" wurde an der Preisschraube gedreht: €17.99 statt €26.99. €8.99 kostet "muDic" zur Stunde. Vorher: €44.99.
muDic
Preis: 8,99 €
"Dubstep Kit Soundboard" mit Rabatt: €26.99 früher. Heute: €17.99.
Dubstep Kit Soundboard
Preis: 17,99 €
Mit "Watch TV" spart ihr €4.49 – Heute kostet die App kein Geld.
Watch TV
Preis: 4,49 €
Für die Mac-App "Treble Cat – Learn To Read…" zahlt ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch €4.49.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble senkt Preise und Firmware 2.6 unterstützt Activity Tracker

Pebble-Firmware-2.6-Activity-Tracker

Pebble ist fleissig. Gerade erst wurde die Software an iOS 8 angepasst und nun folgt schon das nächste Update.

Der Hersteller der ersten erfolgreichen Smartwatch hat dazu noch seine Preise gesenkt. Neu kann die Plastik Pebble schon ab 99$ und die edlere Pebble Steel ab 199$ bestellt werden.

Dazu bringt Firmware 2.6 neue Funktionen. Einerseits werden nun verschiedene Activity Tracker Apps unterstützt, was andere Fitness-Messer überflüssig machen soll.

Zum Start gibt es Fitness-Apps von Misfit, Jawbone und Swim.com. Gerade mit der letzteren App verfügt die Pebble über ein Alleinstellungsmerkmal. Bisher gibt es noch keine Gadgets welche euch beim Schwimmen unterstützen und eurern Erfolg im Wasser messen.


Daneben wurde ein Quick Launch Feature eingeführt welches euch ermöglicht mit den UP und DOWN Tasten der Pebble bestimmte Apps zu starten. Ist praktisch und geht schneller als via Menüauswahl. Dazu bringt Version 2.6 der Pebble Firmware bessere Unterstützung von iOS 8 mit.

Fazit:

Auch wenn die Pebble Smartwatches mit ihrem eInk Display langweilig erscheinen mögen, es gibt momentan kein besseres Ökosystem mit Apps und Updates wie dasjenige der Pebble. Mit den kleinen Smartwatches von Pebble könnt ihr Dinge tun von welchen Android Wear bisher nur träumt.

Bis zum Erscheinen der Apple Watch bleibt die Pebble damit für mich die beste Smartwatch. (via Pebble Blog)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marc Newson spricht über Arbeit bei Apple

13.11.11-Newson-Ive

Einer der besten Designer der Welt, Marc Newson, hat nun bestätigt, dass er bei Apple arbeitet, aber offenbar nur für einen begrenzten Zeitraum. Anscheinend will man sein Know-How für geheime Projekte einsetzen, um diese deutlich schneller und effektiver voranzutreiben. Marc wird auch weiterhin seine eigene Firma in Großbritannien führen, während er an den bereits genannten Spezial-Projekten für Cupertino arbeitet.

Welche geheimen Projekte?
Natürlich ist Apple ein Unternehmen mit vielen Geheimnissen, aber auch das Unternehmen mit Jonathan Ive. Uns stellt sich die Frage, welche Projekte von Marc geleitet werden und welche geheimen Produkte Apple noch auf den Markt bringen möchte? Vielleicht will man Jonathan Ive auch nur etwas entlasten, um auch ihm ein paar freie Tage zu gönnen. Wir sind gespannt, was aus der Feder von Marc Newson kommen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1 bietet erweiterte Optionen für „mobile Daten“

Ein paar Tage ist es mittlerweile her, dass Apple die erste Beta zu iOS 8.1 freigegeben hat. Apple arbeitet intensiv an Fehlerbehebungen, kleinen Anpassungen, Stabilitätsverbesserungen und wird mit iOS 8.1 auch Apple Pay freischalten, zumindest für Nutzer in den USA. Nun wird eine weitere Neuerung bekannt, die die Einstellungen zu den mobilen Daten betrifft und die wir nur begrüßen kännen. Mit iOS 8.1 habt ihr zukünftig die Option differenzierter zu entscheiden, mit welchen Netz ihr unterwegs im Internet surfen möchtet.

ios81_mobile_Daten

iOS 8.1 mit neuen Optionen für mobile Daten

iOS Gerät -> Einstellungen -> Mobiles Netz bietet euch aktuell nicht viele Einstellmöglichkeiten, wenn es um die zu nutzende Mobilfunktechnologie geht. Ihr könnt LTE aktivieren oder deaktivieren. Dies wird sich mit iOS 8.1 ändern. Zukünftig könnt ihr individuell festlegen, ob ihr mit LTE, 3G oder 2G surfen möchtet. Mit den höheren mobilen Datenübertragungsraten werden eure Daten und Inhalte zwar schneller geladen, auf der anderen Seite kann dies natürlich auch unter Umständen die Akkulaufzeit verkürzen.

Auch wenn es nur eine kleine Veränderung ist, können wir diese nur begrüßen. Apple wird ein Stück weit offener und überlässt dem Anwender verschiedene Optionen. Dies zeigt sich in iOS 8 unter anderem mit den nachinstallierbaren Tastaturen, Widgets in der Benachrichtungszentrale, den App-Erweiterungen sowie vielen anderen kleinen Dingen. (via Twitter)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Belkin stellt neues Thunderbolt-2-Dock vor

Belkin hat eine neue Generation seines Thunderbolt-Docks angekündigt, das noch im Oktober erhältlich sein soll. Das neue Modell unterstützt nun auch den doppelt so schnellen Thunderbolt-2-Standard, ist jedoch auch zu dem älteren Thunderbolt-Standard abwärtskompatibel. Belkin hat das Dock mit zwei Thunderbolt-2-Anschlüssen, drei USB-3.0-Anschlüssen, einem Gigabit-Ethernet-Port, einem HDMI-Anschluss und zwei 3,5-mm-Audioausgängen...

Belkin stellt neues Thunderbolt-2-Dock vor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Verkaufsstart schon im Februar?

Zwar hat Apple auf der Bühne der September-Keynote bei der Vorstellung der Apple Watch deren Verkaufsstart nur grob mit “Anfang 2015″ angegeben, hinter den Kulissen scheinen inzwischen aber schon genauere Termine festzustehen. So berichten laut 9to5mac taiwanische Medien, dass der Verkauf der Apple Uhr bereits Ende Februar starten soll. Das würde auch zu den Informationen der ebenfalls taiwanischen AppleDaily passen, welche kurz zuvor […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[VIDEO] Apple erklärt die Apple Watch

Nach diversen kleineren Spots hat Apple nun ein über zehn Minuten langes Video zur Uhr aus Cupertino veröffentlicht. In diesem wird neben den Besonderheiten wie dem Retina-Bildschirm mit Saphirglas oder der "Digital Crown" auch auf die verschiedenen Editionen und deren Armbänder eingegangen. Generell ist das Video sehr ruhig gehalten und bietet die Apple-typische Detailversessenheit. Überzeugt euch...

[VIDEO] Apple erklärt die Apple Watch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Promi-Nacktbilder: Jetzt gerät Google unter Druck

Aktuell steht Google und nicht mehr Apple unter Beschuss wegen der Promi-Nacktbilder-Affäre.

Eine Anwaltskanzlei will mehrere Promis vertreten, welche durch die aufgetauchten Fotos geschädigt wurden. Google soll als Schadensersatz mehr als 100 Millionen Dollar auf den Tisch legen. Grund dafür ist, dass die Bilder über Dienste von Google, wie Blogspot und YouTube verbreitet wurden, und der Internetriese das nicht sofort unterbunden hatte.

Nacktfotos iCloud Hack

Auf diverse Hinweise habe man angeblich auch nicht so schnell reagiert, wie die Tippgeber es gerne gesehen hätten. Andere Anbieter wie Twitter haben die anstößigen Bilder und dazugehörigen Accounts sofort gesperrt. Google könne sich somit nicht an das eigene Motto “Don’t be evil” halten, wie Hollywoodreporter berichtet.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple A9 Prozessor nächstes Jahr wieder von Samsung

Apple A8 Prozessor

Apple liess den A8 Prozessor, welcher derzeit im iPhone 6 und iPhone 6 Plus arbeitet, noch bei TSMC herstellen. Der kommende A9 Prozessor hingegen soll wieder von Samsung kommen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ernennt Steve Downling zum Interim-PR-Chef

Seit Anfang Mai war bekannt, dass Apples PR Chefin Katie Cotton in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird. Am 31. Mai war bereits ihr letzter Arbeitstag und die Langzeit-Apple-Angestellte ging in Rente. Seitdem blickt sich Apple nach einem Nachfolger um, ist bis dato jedoch noch nicht fündig geworden. Aus diesem Grund hat man nun einen vorübergehenden PR-Chef ernannt.

apple_logo_kudamm_61px

Steve Dowling neue Interim Apple PR Chef

Wie die Kollegen von Re/code unter Berufung auf Apple nahe Quellen berichten, hat Apple Steve Dowling, bereits in Apple PR-Abteilung tätig, zum Interim-PR-Chef ernannt. In der vergangenen Woche soll Apple CEO Tim Cook Dowling befördert haben.

Apple intern wurde die Entscheidung bereits bekannt gegeben, die Suche nach einem Kandidaten war bislang nicht von Erfolg gekrönt. Die Tatsache, dass Dowling zum vorübergehenden PR-Chef ernannt wurde, dürfte bedeuten, dass Apple weiterhin an einem „echten“ Nachfolger für Katie Cotton sucht. Sollte man nicht fündig werden, so könnte Downling die Aufgabe auch dauerhaft übernehmen. Apple hat die Entscheidung den Kollegen über mittlerweile bestätigt, ohne näher auf Details einzugehen.

Übrigens: Auch Steve Jobs war bei der Rückkehr zu Apple Ender der 1990er Jahre zunächst „interim „CEO“ bevor er später zum CEO ernannt wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Elternzeit für Apple-Mitarbeiter und weitere Veränderungen

Apple - Think different

Apple-Mitarbeiter sollen in der nächsten Zeit mehr Vorteile durch ihre Arbeit bei Apple genießen. Dies geht aus einer internen E-Mail an Apple-Mitarbeiter hervor. Denise Young-Smith, Apples Chefin für den Mitarbeiter-Bereich (Human Resources), schickte eine Mitteilung an alle Mitarbeiter. Apple wisse, wie hart jeder am Erfolg des Unternehmens mitarbeite, heißt es. Dabei werden explizit sowohl leitende Angestellte als auch Mitarbeiter aus dem Verkauf angesprochen, die sowohl in Teilzeit als auch Vollzeit beim iPhone-Bauer aus Cupertino beschäftigt sind. Mehr Elternzeit und mehr Unter den Verbesserungen, die Apple einführt, findet man eine verlängerte Elternzeit, die Mitarbeiter sich nehmen können. Bis zu vier Wochen (...). Weiterlesen!

The post Mehr Elternzeit für Apple-Mitarbeiter und weitere Veränderungen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fruit Ninja: Halfbrick stellt großes Update für das kultige Obsthäcksel-Spiel bereit

Auf vielen iPhones und iPads dürfte das witzige Casual Game Fruit Ninja installiert sein. Nun haben die Macher von Halfbrick ihr Spiel einem Neuaufbau unterzogen.

Fruit Ninja Update

Vorerst ist das Update, das seit dem heutigen 2. Oktober aus dem deutschen App Store geladen werden kann, nur für die iPhone-Version des Kult-Games erhältlich. Fruit Ninja (App Store-Link) lässt sich weiterhin in der Vollversion zum kleinen Preis von 89 Cent auf alle iPhones, iPod Touch und iPads laden, und nimmt dabei knapp 52 MB des Speicherplatzes auf dem iDevice ein. Für die Installation des in deutscher Sprache bereitstehenden Spiels ist mindestens iOS 6.0 oder neuer erforderlich.

Mit der Version 2.0.0 preisen die Developer von Halfbrick „das größte Fruit-Ninja-Update aller Zeiten“ an, das „von Grund auf neu gestaltet“ wurde, „um eine unfassbare Menge an neuen Inhalten für neue und bestehende Spieler aufzunehmen“. Zu diesen Neuerungen gehört unter anderem auch ein völlig überarbeitetes Menü, das komplett neu gestaltet wurde und nun mit einer intuitiveren Menüführung für noch schnellere Erreichbarkeit der einzelnen Game-Features daher kommen soll.

Neue Bonus-Items und Figuren in Fruit Ninja 2.0.0

Weiterhin in Fruit Ninja integriert wurden neue Charaktere aus der Welt von Fruitasia, die die Namen Katsuro und Mari tragen. Zusätzlich zu den bestehenden Protagonisten Sensei, Gutsu und Trüffel haben sie die Aufgabe, dem Spieler das Geschehen näher zu bringen und kleine Tipps und Einführungen zu geben.

Auch das Gameplay des Früchte-Spiels wurde einigen Veränderungen unterzogen, darunter auch den Dojos und Klingen. Fortan können Bonuskräfte, Extrazeit und andere Überraschungen mit erspielten Sternen eingekauft werden, um die eigenen Highscores noch weiter in die Höhe zu treiben. Zwar gibt es nach wie vor einige In-App-Käufe in Fruit Ninja, allerdings sind diese nicht zum Spielen zwingend notwendig und richten sich nach meinen Erfahrungen nur an absolute Highscore-Fetischisten oder ungeduldige Gamer.

Wir wollen von euch wissen: Spielt ihr das Obstzerstückel-Spiel auch noch auf euren Geräten? Oder hat sich das Gameplay mittlerweile überholt? Postet eure Meinung in den Kommentaren.

Der Artikel Fruit Ninja: Halfbrick stellt großes Update für das kultige Obsthäcksel-Spiel bereit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Über 2 Millionen Vorbestellungen in nur sechs Stunden in China

Dass China allein aufgrund seiner schier unglaublichen Größe ein extrem wichtiger Markt für Apple ist, kann sich eigentlich jeder selbst denken. Umso überraschender war es, dass man das iPhone 6 und iPhone 6 Plus nicht direkt zum Verkaufsstart auf diesem Markt an den Start brachte. Vor allem vor dem Hintergrund, dass gerade in Asien große Displays außerordentlich beliebt sind. Inzwischen ist klar, dass hierfür entsprechende Genehmigungen der dortigen Regulierungsbehörden fehlten. Diese liegen inzwischen vor, so dass Apple angekündigt hat, die beiden neuen iPhone-Modelle ab dem 10. Oktober in China zur Vorbestellung anzubieren (Verkaufsstart: 17. Oktober). Bereits jetzt bieten allerdings diverse Mobilfunkprovider die Möglichkeit für ihre Kunden an, sich ein neues iPhone zu reservieren. Laut AppleInsider, deutet sich dabei erneut ein Rekord an. So haben die Anbieter innerhalb der ersten sechs Stunden bereits über 2 Millionen Vorbestellungen entgegengenommen. Zum Vergleich: In den ersten 24 Stunden der ersten Vorbestellphase verzeichnete Apple in neuen Ländern 5 Millionen Reservierungen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Total War und Pokemon neu – plus viele Rabatte

Jetzt liefern wir Euch wieder den Rundblick aus dem App Store. Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.


Die besten Rabatte aus dem App Store:

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

Neuvorstellungen

Nintendo legt das erste offizielle Pokemon-Sammelkartenspiel für Euer Tablet auf:

Pokémon Sammelkartenspiel Online Pokémon Sammelkartenspiel Online
(62)
Gratis (iPad, 481 MB)

Das ursprünglich für Mac und PC erschienene Game hat es nun auch auf iOS geschafft und ist ein Top-Tipp:

Banner Saga Banner Saga
(12)
8,99 € (uni, 1666 MB)

Die Mischung aus RPG und Dual Stick Shooter überzeugt mit 80 Leveln:

Inferno 2 Inferno 2
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 64 MB)

Der PC-Bestseller wird erstmals als Universal-App für iOS angeboten:

Beatbuddy HD Beatbuddy HD
Keine Bewertungen
4,49 € (uni, 574 MB)

Schnappt Euch Euer Schwert und zieht in den Kampf gegen andere Ritter, die Euch ans Leder wollen:

Cloud Knights Cloud Knights
Keine Bewertungen
3,59 € (uni, 40 MB)

Der Platformer sieht auf den ersten Blick wie ein altes Gameboy-Spiel aus. Das Gameplay leidet keinesfalls darunter:

Jack B. Nimble Jack B. Nimble
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 35 MB)

Bilder Truppen aus und übernehmt mit diesen ganz Europa. Taktisches Vorgehen ist ein Muss, wenn Ihr siegen wollt:

WW2: Sandbox. Strategy & Tactics
Keine Bewertungen
8,99 € (uni, 158 MB)

Epische Schlacht für Euren Mac App liefert die brandneue Version 2.0 des Kultspiels, die aber 18,2 GB Speicher erfordert:

Total War: Rome II - Emperor Edition
Keine Bewertungen
54,99 € (17355 MB)

Updates:

Spotify kann seit dem letzten Update auch im Auto Musik abspielen – dank Apple CarPlay Support. Fehlen nur die passenden Autos (Ferrari):

Spotify Music Spotify Music
(67233)
Gratis (uni, 33 MB)

Das Arcade-Game wurde an iOS 8 angepasst. Nun sollte es problemlos auf dem neuen System laufen:

Bejeweled Bejeweled
(7913)
Gratis (iPhone, 62 MB)

Minimal Sudoku kommt seit dem letzten Update ebenfalls gut mit iOS 8 aus. Außerdem wird nun das Game Center unterstützt:

Minimal Sudoku Minimal Sudoku
(75)
Gratis (uni, 1.5 MB)

Die Fernseh-App, hat mit der neuesten Aktualisierung ein frisches Design spendiert bekommen. Außerdem werden weitere Fernsehprogramme unterstützt:

Magine TV Magine TV
(1457)
Gratis (uni, 15 MB)

World of Tanks Blitz liefert zwei neuen Karten, zusätzliche Panzern und diverse andere Verbesserungen:

World of Tanks Blitz World of Tanks Blitz
(1326)
Gratis (uni, 832 MB)

miCal ist nun besser mit iOS 8 kompatibel und die Entwickler kündigen ein großes Update mit vielen weiteren Verbesserungen an:

On Air TV wurde mit der letzten Aktualisierung iOS-8-optimiert und bietet nun auch ein Widget fürs Notification Center:

Telegram für OS X wurde mit einem großen Update auf Version 1.30 gehoben. Dieses fügt viele Verbesserungen und ein neues Design ein:

Telegram Telegram
(157)
Gratis (4.4 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skill Game Arcade

Mach Dich bereit für Spannung, Überraschung und Nervenkitzel!

DU
…bist clever?
…bist schnell?
…magst brenzlige Situationen?

Dann hast Du Dein neues Lieblingsspiel gefunden.

DETAILS

- Geschick, Strategie und Geschwindigkeit: Du musst präzise, clever und schnell spielen
- kein Ende: nur Du selbst und die Zeit sind Deine Gegner
- zufällig erzeugte Level: jedes Spiel ist anders
- viele spannende Geschenke: Abwechslung garantiert
- herausfordernd und kurzweilig: Knackst Du den Highscore?
- Game Center Integration: Beweise allen, wie gut Du bist!
- wunderschöne Grafiken: Unterstützung des Retina Displays
- eine App, doppeltes Vergnügen: für iPhone und iPad

WIE WEIT WIRST DU KOMMEN?
Lade Skill Game Arcade und stelle Dich der Herausforderung!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnell und günstig surfen mit dem richtigen LTE-Tarif

Ein Smartphone wie das iPhone wird dadurch nützlich, dass es überall Internetzugang hat und sich weiterführende Informationen aus dem Internet beschafft. Somit ist man bei der Fahrplanauskunft nicht darauf angewiesen, den Fahrplan lokal installiert zu haben und ständig aktuell zu halten – stattdessen wird im Internet der stets aktuelle Fahrplan nachgeschlagen. Aber niemand zahlt gerne zu viel.

Wie einst bei UMTS versuchen Mobilfunkanbieter den deutlich schnelleren LTE-Zugang gegen Aufpreis an den Kunden zu bringen. Vor allem wer sich nur auf die Angebote der etablierten, namhaften Netzbetreiber verlässt, wird zum Teil ordentlich zur Kasse gebeten. Doch das muss nicht sein, denn mit wenigen Klicks im Internet lässt sich ein passender und günstigerer Tarif finden, oft im selben Netz.

Denn in Deutschland gibt es nur vier Handynetze: Telekom, Vodafone, O2 und E-Plus. Auch die weniger bekannten Anbieter, oft Mobilfunkdiscounter genannt, funken in jenen Netzen. Einer dieser Anbieter ist beispielsweise die DeutschlandSIM, die Kunden mit niedrigen Preisen lockt und für viele Anwendungsbereiche geeignet ist. Auf Wunsch gibt es auch ein Smartphone dazu, im aktuellen Angebot sogar ohne Mehrkosten. Die DeutschlandSIM ist in den Netzen von O2 und Vodafone zu Hause, die in Tests, beispielsweise von connect, recht gut abschneiden.

Andere Anforderungen bedingen zuweilen aber andere Tarife. Hier lohnt sich ein Vergleich im Internet. Mit ein wenig Recherche hat man sogar freie Netzwahl und kann den besten Kompromiss aus Preis, Netz und Zubehör (etwa subventionierten Smartphone) wählen. Bei der Auswahl des Angebots sollte man heutzutage darauf achten, dass es sich um eine All-Net-Flat handelt und ausreichend Traffic verfügbar ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay in Auto nachrüsten + Pioneer updated alte Modelle

Carplay iOS in the Car

Es ist schon eine weile her, dass Apple CarPlay vorgestellt hat. Doch jetzt soll es endlich so weit sein, und auch ältere Modelle von Pioneer sollen auf CarPlay updaten können.

Bereits im April versprach Pioneer ein Nachrüst-Kit für den Frühsommer, woraus leider nichts wurde. Jetzt ist es aber so weit, und Pioneer bietet auch für ältere Modelle ein Update auf CarPlay an, um es Fahrern zu ermöglichen auch ihr iPhone in ihr Auto zu integrieren. Bislang wurde CarPlay ausschließlich von Ferrari in Neuwagen eingesetzt, und andere Hersteller fixieren sich bei diesem Thema auf Anfang 2015. Somit bietet Pioneer eine gute Lösung.

Download der Updates

Pioneer App-Radio ermöglicht auch anderen Autos Update

Pioneer präsentierte nicht nur die neue Firmware für ihre Modelle, sondern auch ein App-Radio, das in weiteren Autos genutzt werden kann. Einfach iPhone per Kabel oder Bluetooth verbinden, und schon kann CarPlay genutzt werden. Kompatibel sind alle Geräte ab dem iPhone 5, also können das iPhone 4 und 4s nicht mit CarPlay genutzt werden.

Für die USA wurde bereits ein Preis von 600 Doller angekündigt, über den europäischen Preis ist man sich allerdings noch unsicher. Sprich das Pioneer SPH-DA120 ist die derzeit wahrscheinlich billigste Lösung ein Auto auf CarPlay aufzurüsten.

Weitere Informationen findet ihr auf der Herstellerseite.

Interesse?

The post CarPlay in Auto nachrüsten + Pioneer updated alte Modelle appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Aktion, iTunes Rabatte und mehr Gadget-Deals

Auch am heutigen Mittwoch gibt’s unsere Deal-Übersicht: Kräftig sparen bei Gadgets, iPhone, Zubehör – und viele App-Deals warten.

iTunes-Angebote

Janis Joplin: Janis Joplin's Greatest Hits
Musik (Album mit 12 Tracks)
7,99 € 7,99 €
Daft Punk: Human After All
Musik (Album mit 10 Tracks)
9,99 € 9,9 €
Kid Ink: My Own Lane
Musik (Album mit 18 Tracks)
7,99 € 4,99 €
Teesy: Glücksrezepte (Deluxe Edition)
Musik (Album mit 16 Tracks)
9,99 € 9,99 €
Lana Del Rey: Ultraviolence (Special Edition)
Musik (Album mit 17 Tracks)
9,99 € 9,99 €
Beatsteaks: Beatsteaks
Musik (Album mit 11 Tracks)
10,99 € 10,99 €
Pharrell Williams: G I R L
Musik (Album mit 10 Tracks)
9,99 € 7,99 €
Dr. Dre: 2001
Musik (Album mit 22 Tracks)
10,99 € 4,99 €
Michael Jackson: Number Ones
Musik (Album mit 18 Tracks)
7,99 € 4,99 €

eBooks zum günstigen Preis:

Bestseller unter 5 Euro

vier kostenlose Bücher

Alben zum günstigen Preis:

unter 5 Euro 

unter 6 Euro

unter 7 Euro

Apples Single der Woche nur noch heute gratis:

Rhonda: Camera - Single
Musik (Single mit 1 Track)
Gratis

Gute Gadget-Schnäppchen

Amazon bietet aktuell Zubehör für Fitness und Gesundheit um 20 Prozent vergünstigt an

hier geht’s zur Aktionsseite

Connected Health Aktion

Der On-Ear Kopfhörer Bowers & Wilkins P5 ist aktuell zum halben Preis erhältlich.

hier gelangt Ihr zur Sonderseite

Hue, die smarten Glühbirnen von Philips gibt es aktuell zum Sonderpreis. Amazon reduziert alle Produkte der Reihe um 10 Prozent.

hier geht es zum Angebot bei Amazon

Damit dem iDevice nicht unterwegs der Akku ausgeht, solltet Ihr immer einen zusätzlichen Akku dabei haben. Der 8000 mAh Akku von Aukey kann aktuell um 5 Euro vergünstigt erworben werden. Dazu legt Ihr den Artikel in den Einkaufswagen, gebt den Code AUKY8KPB an der Kasse ein und fertig

hier gelangt Ihr zum Angebot

Ein iPhone 6 ab 169 Euro bietet Sparhandy heute noch einmal an. Für das 16 GB Gerät wird ein Mobilfunk-Vertrag ab 39,90 Euro benötigt.

hier alle Informationen und Bestellung

iPhone 6 sehr flach

Elgato AVEA – neue Smartphone-Lampen a la Philips Hue, jetzt erstmals in Deutschland erhältlich

hier geht’s zum Angebot

Apple Rechner mit 75 Euro Rabatt und JBL Flip II im Wert von 129 Euro gratis:

Mehr Details findet Ihr hier

Philips AD7000W Fidelio: Der kabellose Lautsprecher mit AirPlay-Anbindung an die iDevices:

aktuell nur 99 Euro statt 249 Euro

Bei MacTrade erhalten Schüler, Studenten und Lehrer 8 Prozent Rabatt auf Macs und iPads:.

Hier geht’s zum Angebot

uBook hat weiterhin gute Angebote rund um Apple. iPads sind um 6 Prozent reduziert, Thunderbolt Displays um 14 Prozent und Macs um 16 Prozent:

Schüler, Studenten, Lehrer klicken hier

… und die besten App-Deals für heute:

Für iOS: Die Game-Rabatte

Für iOS: Die Top-Rabatte

Für Mac: Die Top-Rabatte

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 ab sofort auch bei Gravis erhältlich

Am 19. September 2014 war die Markteinführung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Wer bei Apple bestellt, muss sich auf Wartezeiten einstellen, weshalb einige versuchen, ihr iPhone woanders zu ordern, um nach Möglichkeit schneller an das neue Smartphone zu kommen. Die gute Nachricht: Der Apple-Reseller Gravis hat ab sofort auch das iPhone 6 im Angebot.

Ab sofort gibt es eine weitere Bezugsquelle für das iPhone 6 und zwar den “Apple Store”, bevor Apple Stores in Deutschland eröffnet hat, nämlich Gravis. Der Vorteil von Gravis ist, dass man sich die Geräte auch in der Filiale abholen kann, wenn man eine in der Nähe hat, derer es immerhin 44 in ganz Deutschland gibt.

Während die Liefersituation des iPhone 6 und 6 Plus schwierig ist, raten wir dringend dazu, die aktuellen Angebote bei verschiedenen Anbietern im Auge zu behalten. Schneller kann man sein neues iPhone zwar bei eBay bekommen, aber hier kommt es traditionell immer zu Bieterkämpfen oder von vorn herein überzogenen “Sofortkauf”-Preisen – eine Praxis, die man nicht unbedingt unterstützen sollte.

Das iPhone 6 kommt in zwei Varianten. Das “normale” iPhone 6 bietet einen 4,7-Zoll-Bildschirm, während das iPhone 6 Plus mit 5,5 Zoll sichtbarer Bildschirmdiagonale daherkommt. Letzteres hat auch einen optischen Bildstabilisator, um bessere Fotos zu schießen. Die sonstige Hardware ist bei beiden Modellen gleich: Speicherausbau von 16, 64 oder 128 GB, Apple A8-Prozessor, Apple M8-Coprozessor, NFC-Sensor für Apple Pay.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Samsung-SSDs; Update für LaunchBar

Rabatt auf Samsung-SSD - Amazon bietet die 250-GB-SSD "Serie 840 EVO Basic" von Samsung derzeit für 112,90 statt 139,99 Euro an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung bestätigt A9-Chip Produktion, 14nm Verfahren

In den letzten Jahren ließ Apple seine selbst entwickelten AX-Chips ausschließlich von Samsung produzieren. Zwar hielten sich immer mal wieder Gerüchte, dass sich Apple unabhängiger aufstellen möchte und nach anderen Fertigern sucht, doch erst in diesem Jahr beim iPhone 6 & iPhone 6 Plus und der A8-Chip Produktion ist Apple fündig geworden. TSMC konnten einen Großteil der A8-Chip Produktion erhaschen. Ganz ohne Samsung geht es vermutlich (noch) nicht und wie die Südkoreaner nun bestägigen, werden sich auch im kommenden Jahr beim A9-Chip wieder mit von der Partie sein.

iphone6_5

Im Rahmen eines Pressegesprächs gab Samsungs Chef der Halbleiter-Sparte Kim Ki-nam zu verstehen, dass die Gewinne wieder ansteigen werden, sobald man Apple mit Chips der jüngsten Generation versorgen werde. Ende des Jahres, so heißt es, wird Samsung mit der Chip-Produktion im 14nm Verfahren beginnen. Naher ging Kim Ki-nam nicht auf die Angelegenheit ein. Er wollte nicht kommentieren, wann die Prouduktion für einen bestimmten Kunden (Apple) beginnt.

Der aktuelle A8-Chip des iPhone 6 & iPhone 6 Plus wird im 20nm Verfahren hersgestellt. Es heißt, dass TSMC für 70 Prozent der Produktion verantwortlich ist, während Samsung 30 Prozent beisteuert. Die neuen Chips im 14nm Verfahren sollen 15 Prozent kleiner als die 20nm Chips sein, 35 Prozent weniger Strom verbrauchen und gleichzeitig 20 Prozent mehr Leistung bieten, so ZDNet.

Inwieweit auch TSMC bei der Produktion des A9-Chips zum Einsatz kommt ist nicht bekannt, das dienächste Chip-Generation bei TSMC im 16nm Verfahren hergestellt werden soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachfrage bei iPhone 6 weiterhin sehr stark

iPhone 6

Wie es scheint, ist das iPhone 6 ein wirklich beliebtes Produkt bei den Kunden und Apple ist von der Masse an Bestellungen etwas überrannt worden. Angeblich hat man zwar schon sehr viele iPhones auf Lager gehabt, dennoch ist jetzt angesichts des Starts in China nochmals vorgesorgt worden. Das Unternehmen hat laut Digitimes nun zusätzliche Mitarbeiter eingestellt, um das erhöhte Auftragsvolumen von Apple bewältigen zu können. Wie viele Mitarbeiter Foxconn zusätzlich eingestellt hat, ist derzeit noch nicht bekannt.

Wahrscheinlich wird sich Apple aber auch noch auf andere Märkte vorbereiten, die bis jetzt noch nicht in den Genuss des iPhones gekommen sind. Natürlich steht auch die Weihnachtssaison bald vor der Tür. Dieses Mal wird es wirklich interessant, wie die Quartalszahlen aussehen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affinity Designer - Alternative zu Illustrator und Photoshop?

Mit Affinity Designer ist eine neue Grafik-Software für den Mac erschienen, die im Mac App Store () in wenigen Stunden den Spitzenplatz der Verkaufscharts erklommen hat. Der Funktionsumfang entspricht in vielen Punkten dem von Illustrator und Photoshop, wozu Import von PSD, PDF, SVG, AI, Freehand und EPS gehören. Weiterhin werden 16-Bit-Farbkanäle, ICC-Farbmanagement, CMYK, LAB und natürlich RG...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Fotostream unter iOS 8, Neuerungen und Tipps

Dieses i-mal-1 klärt, wie Ihr mit den neuen Features der Fotos-App in iOS 8 Eure Aufnahmen optimal verwaltet und was sich geändert hat.

Für iPhoto-User brachte das neue iOS eine schlechte Nachricht: Der Foto-Editor läuft nicht mehr unter iOS 8. Damit gehen Funktionen wie die Online-Fotoalben verloren, andere verstecken sich jedoch in der Fotos-App des Systems. Dies sind vor allem Management-Features, namentlich die veränderte Camera Roll (die nicht mehr so heißt) und das Löschen von Fotos. Im Folgenden zeigen wir, was es mit diesen Änderungen auf sich hat.

Fotos_ios8_ansicht

Veränderte Camera Roll: Die Camera Roll war lange der zentrale Speicher für Eure Fotos. Nun heißt dieser Ordner “Zuletzt hinzugefügt”. Grund: Dort finden sich nicht nur die Fotos, die Ihr mit dem aktuellen Gerät geschossen habt, sondern alle Fotos Eurer iCloud-fähigen Geräte.

Fotos_ios8_edit

Gelöscht ist nicht gleich gelöscht: Entfernte Fotos finden 30 Tage Platz in einem speziellen Ordner in der Fotos-App mit dem Titel “Zuletzt gelöscht”. Dort werden gelöschte Bilder für einen Monat festgehalten, damit Ihr sie, falls nötig, wiederherstellen könnt. Nach Ablauf der Frist werden sie automatisch gelöscht. Über den “Auswählen”-Button könnt Ihr alle Fotos auch vor der Zeit löschen, um Platz auf dem iDevice zu schaffen.

Fotos_ios8_suche

Neben diesen Änderungen bringt die Fotos-App unter iOS 8 noch verbesserte Filter- und Bearbeitungs-Möglichkeiten mit sich, die iPhoto zwar nicht komplett ersetzen, jedoch oft vergessen machen können. Außerdem gibt es eine verbesserte Such-Funktion, die Euch Vorschläge basierend auf Orten und sonstigen Foto-Tags macht.

weitergehende Infos zu Fotostream und Problemen hier bei uns

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

O2-Tarif: 2 GB LTE mit Allnet-Flat für 18,49 Euro im Monat

Heute haben wir wieder einmal einen Tarif-Tipp für euch.

LTE Tarif

Der Anbieter Premiumsim (zählt zu DeutschlandSIM), der ein seriöser Anbieter ist, listet aktuell einen guten Tarif mit LTE. Erst vor wenigen Tagen hatte Stiftung Warentest Allnet-Tarife verglichen – der beste Anbieter war DeutschlandSim, die für ihren Tarif mit 1 GB Internetfalt 20 Euro im Monat verlangten. Günstiger geht es heute mit diesem Angebot.

Der Tarif:

  • Flat ins Festnetz
  • Flat in alle Handynetze
  • SMS-Falt in alle Netze
  • Internetflat mit 2 GB LTE mit bis zu 50 MBit/s

Die Rechnung:

  • 12 x 14,95 Euro reduzierte Grundgebühr
  • 12 x 19,95 Euro normale Grundgebühr
  • 1 x 24,95 Euro Anschlusspreis
    ==================
    Gesamt: 443,75 Euro – rechnerisch also 18,49 Euro pro Monat
  • zur Angebotswebseite

Wer es etwas günstiger möchte und auf eine SMS-Flat verzichten kann, kann einen Blick auf den Tarif “PremiumSIM LTE S” werfen, der eine 1 GB LTE-Internflat integriert und rechnerisch 13,49 Euro pro Monat kostet.

In beiden Fällen solltet ihr darauf achten, dass ihr den Tarif fristgerecht vor Ablauf der 24 monatigen Vertragslaufzeit kündigt, damit keine teuren Folgekosten entstehen. Eine Rufnummermitnahme ist möglich. Die Aktion ist noch bis zum 15. Oktober gültig.

Der Artikel O2-Tarif: 2 GB LTE mit Allnet-Flat für 18,49 Euro im Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spanisch für die Reise : Meistern Sie die wichtigsten Wörter und Sätze für unterwegs – Eine Sprache Lernen mit Lingopedia – Sprachführer, Dialoge und Vokabelheft

▶ Beginnen Sie jetzt, mit kurzen und unterhaltsamen interaktiven Lektionen Spanisch zu sprechen

▶ Es macht Spaß, ist einfach und wissenschaftlich nachgewiesen. Testen Sie es jetzt KOSTENLOS!

„Effektiver als Kurse an der Universität, besser als Crushing Candies“

„Es ist ein Durchbruch in der Wissenschaft des Sprachenlernens“

Lernen Sie schnell:

• Einfache Alltagsunterhaltungen und bringen Sie Ihre Freunde zum Staunen
• Bestellen Sie im Restaurant, ohne dass jemand für Sie übersetzen muss
• Sagen Sie jemandem, dass Sie ihn lieben
• Reisen Sie in das Land, von dem Sie schon immer geträumt haben und sprechen Sie sicher mit den Einheimischen.
• Buchen Sie Ihre Reisen, checken Sie im Hotel ein und sehen Sie sich die Gegend an.
• Mieten Sie ein Auto, reisen Sie ohne einen Reiseführer
• Freunde finden und Spaß haben

Merkmale:

√ Spracherkennung
√ HD-Qualitätsstimmen
√ Verfolgen Sie Ihren Fortschritt
√ Interaktives Lernen
√ Süchtig machender Spielverlauf
√ Messen Sie sich mit Freunden
√ Echte Unterhaltungen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pioneer: Softwareupdates bringen CarPlay-Unterstützung

Im Mai kündigte Pioneer an, mehrere Infotainment-Systeme an Apples neue CarPlay-Technik anzubinden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Multiponk ist bis morgen früh kostenlos für iPhone und iPad

Multiponk_IconBis morgen früh ist ein kleiner Diamant im App Store kostenlos: Im bereits 2010 veröffentlichten Multiponk spielst Du mit bis zu vier Personen oder gegen den Computergegner. Ich erwähne das deshalb, weil ich gerade eine Anfrage hatte, ob es auch Spiele gibt, die man mit mehreren auf einem Gerät oder über WLAN spielen kann.

Deine Aufgabe ist es, mit einem Paddle die Kugel  auf dem Holzspielfeld möglichst lange zu halten und zu verhindern, dass sie durch Dein Tor das Spielfeld verlässt. Wenn mehrere Kugeln auf dem Spielfeld sind, zählt nur die letzte Kugel.Du wirst schnell feststellen, dass Du die Richtung der Kugel beeinflussen kannst, je nachdem wo auf Deinem Paddle sie aufschlägt.

Du kannst das Spiel allein spielen oder auf dem iPad mit drei Freunden. Auf iPhone und iPod Touch ist ein weiterer Mitspieler möglich.

Das Spiel bietet Spass und Abwechslung, denn auf dem Spielfeld tauchen elf verschiedene Bumper auf, die, wenn die Kugel sie berührt, unterschiedliche Änderungen bewirken. Mal wird die Kugel groß, dann ändert sich die Schwerkraft und die Kugel verhält sich anders, als man erwartet. Zusätzlich gibt es mittlerweile sieben Spielarten und fünf Ballgrößen.

Die Steuerung des Spiels ist ganz einfach. Mit einem Finger kann man sein Paddle bewegen und die Jagd auf den Highscore starten.

Hervorzuheben ist die besonders gute Grafik und Bewegungsdarstellung in dem Spiel. Das kommt der Realität wirklich sehr nahe. Auch die Spiegelungen auf den Metallkugeln sind sehr gut getroffen.

Multiponk ist eine Empfehlung, insbesondere, wenn man mit anderen zusammen spielen möchte.

Multiponk  läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 5.1 oder neuer. Das Spiel ist in englischer Sprache und braucht 49,7 MB Speicherplatz. Der Normalpreis beträgt 1,79 Euro.

Das Spiel gibt es bereits seit Jahren - früher nannte es sich Multipong - wurde also nur mit "g" geschrieben.

Das Spiel gibt es bereits seit Jahren – bis Dezember 2011 hiess es Multipong.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 soll erstmals auch in Gold erscheinen

Gold is best! Die Gerüchte, dass Apple die vom iPhone bekannte Farbwahl auch auf das iPad bringen wird, verdichten sich. Bloomberg berichtet, dass Apple das kommende iPad Air erstmals auch mit goldener Rückseite anbieten wird. Das neue iPad wäre damit in denselben Farben erhältlich wie das iPhone 5s und die neuen iPhone-6-Modelle. Bloomberg spricht jedoch speziell vom iPad mit...

iPad Air 2 soll erstmals auch in Gold erscheinen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone Tassen-Cover

iGadget-Tipp: iPhone Tassen-Cover ab 4.73 € inkl. Versand (aus China)

Das erste Cover mit Henkel.

Aber nicht aus Versehen Kaffee rein gießen!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Spanisch für die Reise gerade kostenlos – ist aber ein Abo-Modell

Spanisch_für_die_reise_IconDie Sprachlern-App Spanisch für die Reise: Meistern Sie die wichtigsten Wörter und Sätze für unterwegs – Eine Sprache lernen mit Lingopedia – Sprachführer, Dialoge und Vokabelheft von Veronica Veregut ist gerade von 3,59 Euro auf kostenlos reduziert. Und im App Store sieht es auch so aus, als wären die sonst kostenpflichtigen Ergänzungslektionen gerade ebenfalls gratis, denn da stehen alle vier In-App-Käufe auf “kostenlos”. Also lohnt ein Test und eine Vorstellung…

Nur leider gibt es diese In-App-Käufe garnicht. Stattdessen soll man nach ein paar sehr einfachen Vokabel- und Satzübungen ein Abo abschließen, welches 5,99 Euro pro Monat oder 35,99 Euro im Jahr kostet. Ohne das kostenpflichtige Abo macht die App allerdings keinen Sinn, weshalb ich die Vorstellung hier abbreche.

Wer tatsächlich Spanisch für die Reise lernen möchte, ist da wesentlich besser bei Spanisch für die Reise – 1001 Phrasen für Ferien in Spanien, Mallorca, Gran Canaria, Ibiza und Teneriffa – Training für die Level A1, A2 und B1 aufgehoben. Diese App für iPhone und iPad kostet zwar 4,49 Euro. Aber das ist eine einmalige Zahlung und daher nicht vergleichbar mit monatlich 5,99 Euro oder bei jährlichem Abschluss immernoch 2,99 Euro pro Monat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Französisch für die Reise : Meistern Sie die wichtigsten Wörter und Sätze für unterwegs – Eine Sprache Lernen mit Lingopedia – Sprachführer, Dialoge und Vokabelheft

▶ Beginnen Sie jetzt, mit kurzen und unterhaltsamen interaktiven Lektionen Französisch zu sprechen

▶ Es macht Spaß, ist einfach und wissenschaftlich nachgewiesen. Testen Sie es jetzt KOSTENLOS!

„Effektiver als Kurse an der Universität, besser als Crushing Candies“

„Es ist ein Durchbruch in der Wissenschaft des Sprachenlernens“

Lernen Sie schnell:

• Einfache Alltagsunterhaltungen und bringen Sie Ihre Freunde zum Staunen
• Bestellen Sie im Restaurant, ohne dass jemand für Sie übersetzen muss
• Sagen Sie jemandem, dass Sie ihn lieben
• Reisen Sie in das Land, von dem Sie schon immer geträumt haben und sprechen Sie sicher mit den Einheimischen.
• Buchen Sie Ihre Reisen, checken Sie im Hotel ein und sehen Sie sich die Gegend an.
• Mieten Sie ein Auto, reisen Sie ohne einen Reiseführer
• Freunde finden und Spaß haben

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Licht aus”: Siri ist bereit für HomeKit

siri-iconIn Sachen HomeKit hält uns Apple weiterhin an der kurzen Leine. Zu dem mit iOS 8 eingeführte Framework für die Steuerung von Heimautomatisierungskomponenten finden sich weiterhin weder erste Anwendungen noch konkrete Informationen dahingehend, welche Möglichkeiten sich am Ende für den Endnutzer ergeben. Immerhin scheint Siri inzwischen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Barometer++: Neue App zeigt den Luftdruck über internes Modul im iPhone 6

Wer im Besitz eines neuen iPhone 6 oder 6 Plus ist, kommt in den Genuss eines eingebauten barometrischen Sensors. Als eine der ersten Dritt-Apps macht Barometer++ von diesem Gebrauch.

Barometer++ 1Barometer++ (App Store-Link) steht als reine iPhone-App im deutschen App Store zum Preis von 89 Cent zum Download bereit. Beachten sollte man, dass die App nur mit dem iPhone 6 und 6 Plus kompatibel ist – alle anderen Geräte, auch das iPhone 5s, können aufgrund der fehlenden Hardware keine barometrischen Daten anzeigen lassen. Die nur 336 KB große Anwendung erfordert zur Nutzung mindestens iOS 8.0 oder neuer auf dem iPhone.

Obwohl in der App-Beschreibung von einer deutschen Lokalisierung die Rede ist, zeigte sich das sehr simpel gehaltene Layout von Barometer++ bei meinen Test leider nur in englischer Sprache. Aufgrund des eingeschränkten Funktionsumfanges mit nur einem einzigen Hauptscreen sollte man aber auch ohne großartige Fremdsprachenkenntnisse Barometer++ problemlos nutzen können.

Fünf Einheiten für den aktuellen Luftdruck

Das primäre Ziel von Barometer++ ist es, die vom internen Sensor, einem Bosch BMP280, gesammelten Daten des atmosphärischen Drucks übersichtlich anzuzeigen. Dazu gehört der aktuelle Luftdruck, der in fünf verschiedenen Einheiten, kPa, TORR, ATM, Bar und PSI, angezeigt werden kann – die sehr verbreitete Einheit hPa (Hektopascal) wird in Barometer++ allerdings aus nicht verständlichen Gründen bisher ignoriert. Mit einer beschriebenen Sensor-Abweichung von etwa +/- 1 hPa sollten die ausgegebenen Werte in der App relativ zuverlässig dargestellt werden. Im Vergleich mit meiner Netatmo-Wetterstation (1.031,4 mbar), WeatherPro auf dem iPhone (1.028,7 mbar) und der Temps-App auf dem Mac (1.029 mbar) war der App-Vergleichswert von 1.028 mbar sehr akkurat.

Neben der Anzeige des aktuellen Luftdrucks liefert die Applikation auch Messwerte zu Höhenunterschieden. Über einen „Reset“-Button lässt sich die Anzeige auf Null zurücksetzen und zeigt dann den Höhenunterschied, der aufgrund des sich verändernden Luftdrucks berechnet wird, gegenüber des Startpunktes an. Hilfreich ist eine solche Funktion vor allem bei Bergwanderungen oder Touren mit dem Mountain Bike. Im Allgemeinen gilt: Eine Druckdifferenz von 1 hPa bedeutet eine Höhenänderung von etwa 8 m.

Barometer++ benötigt keine Netzanbindung

Barometer++ 2Besonders praktisch: Aufgrund der vom internen Modul gelieferten Daten benötigt Barometer++ keinerlei Anbindungen an ein Mobilfunknetz oder ins Internet. Letztere wird nur dann notwendig, wenn man die zugegeben überflüssige Game Center-Anbindung der App nutzen will. Dort finden sich allen Ernstes vier Highscore-Listen, in denen man mit seinen Luftdruckdaten mit Nutzern auf der ganzen Welt konkurrieren kann. Immerhin – mein aktueller Wert von 1.028 Bar brachte mich immerhin auf Platz 6 der Liste.

Generell lassen sich anhand des aktuellen Luftdrucks viele nützliche Informationen für eine Wettervorhersage herauslesen. Ein langsamer, konstanter Luftdruckanstieg deutet in vielen Fällen auf eine Wetterverbesserung hin, ein stetiger, aber bedächtiger Abfall des Drucks ist oft mit mit dem Ende einer Schönwetterperiode gleichzusetzen. Ein starker Druckabfall bedeutet im Regelfall das Eintreffen eines Tiefs und zeigt schlechtes Wetter an – je nach Messwerten sogar einen ankommenden Sturm.

Der Artikel Barometer++: Neue App zeigt den Luftdruck über internes Modul im iPhone 6 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brettspiel “Talisman” zum ersten Mal nach Universal-Update reduziert

Seit rund zwei Wochen könnt ihr das Brettspiel Talisman -l13819- von Nomad Games nicht nur auf dem iPad, sondern auch auf iPhone und iPod touch spielen. Und seit wenigen Stunden ist das Spiel nun auch zum ersten Mal seit dem Universal-Update im Angebot. Statt 5,99€ kostet euch der Download nur 3,59€.
Talisman iPhone iPadTalisman iOS
Talisman -l13819- ist ein klassisches Abenteuer-Brettspiel mit Rollenspiel-Elementen vom Games Workshop. Ziel ist es, die Krone der Herrschaft in der Mitte des Spielbretts an sich zu reißen und alle übrigen Spieler mit einem mächtigen Zauberspruch endgültig zu vernichten. Ihr wählt zu Beginn einen von 14 frei verfügbaren Charakteren (weitere via IAP) aus, deren unterschiedliche Eigenschaften das Spielgeschehen auf verschiedene Art und Weise beeinflussen.

Weitere Infos zu der gelungenen und im AppStore mit durchschnittlich vier Sternen bewerteten Universal-App erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneute Sicherheitslücke unter iOS 8 aufgetaucht

desktop_ios8_icon_2x

iOS 7 ist im Laufe der Zeit ein sehr sicheres Betriebssystem geworden. Hier hat iOS 8 aber offensichtlich noch einiges nachzuholen, da man hier noch auf einige Sicherheitslücken gestoßen ist, die eigentlich nicht sein dürften. Beispielsweise wurde nun bekannt, dass das Telefonprotokoll jedes iPhone-Besitzeres ohne Zustimmung des Nutzers an App-Entwickler weitergeleitet werden kann. Auch das geheime Schießen von Fotos wurde über iOS 8 ermöglicht, was natürlich nicht dem Interesse des Kunden entsprechen dürfte.

Bis jetzt wurden einige dieser Sicherheitslücken bereits geschlossen und man kann das geheime Schießen von Fotos nun nicht mehr durchführen. Dennoch ist es immer noch möglich alle Verbindungsdaten des iPhones unbemerkt an einen Server zu senden, um diese dann auszuwerten. Vielleicht sollte Apple bei den nächsten Updates den Fokus etwas weniger auf neue Funktionen legen, sondern mehr auf die Sicherheit der Kundendaten achten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Banner Saga [mit Video]

Das beliebte PC- und Mac-Game Banner Saga hat es nun auch iOS geschafft und ist unsere App des Tages.

Das Universal-Game ist gerade heute neu erschienen. Das Gameplay gehört in der Lawine der Neuerscheinungen der letzten Wochen zu den Highlights. Im Laufe der Story wechselt Ihr zwischen verschiedenen Helden. Diese ziehen mit unterschiedlichen Trupps durch die Lande. In den Kämpfen, die die meiste Spielzeit ausmachen, gilt es, klug vorzugehen. Ihr steuert dabei mehrere Krieger, die sich jede Runde erneut bewegen und angreifen dürfen. Jede Figur hat dabei unterschiedliche Werte und Spezialangriffe.

Banner Saga Screen1

Banner Saga Screen2

Bei einem Angriff auf den Gegner könnt Ihr entweder sein Schild oder seine Stärke schwächen. Letzterer Wert gibt an, wie viel Schaden er austeilen kann. Im Verlauf der Story müsst Ihr immer wieder Entscheidungen treffen. Wollt Ihr lieber Nahrungsmittel für Eure Gruppe erwerben oder die Helden verstärken? Jede Wahl verändert den weiteren Verlauf Eurer Reisen. (ab iPhone 4S, ab iOS 7.1, deutsch)

Banner Saga Banner Saga
(12)
8,99 € (uni, 1666 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore um 2.10.14

Produktivität

Keep Everything Keep Everything
Preis: Kostenlos
JSON XML Parser JSON XML Parser
Preis: Kostenlos
PDFOptim Lite PDFOptim Lite
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Network Remote for TiVo Network Remote for TiVo
Preis: Kostenlos
Just Color Picker Just Color Picker
Preis: Kostenlos
Cloud Mail.Ru Cloud Mail.Ru
Preis: Kostenlos
Read CHM Read CHM
Preis: Kostenlos
iSee Lite-Image Browser iSee Lite-Image Browser
Preis: Kostenlos

Fotografie

Quick View Lite Quick View Lite
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Monosnap Monosnap
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Nekoze Nekoze
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Twitter Twitter
Preis: Kostenlos
Telegram Telegram
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

vSSH Lite vSSH Lite
Preis: Kostenlos

Musik

音乐雷达 音乐雷达
Preis: Kostenlos
Apollo MIDI over Bluetooth Apollo MIDI over Bluetooth
Preis: Kostenlos
All Audio Record Lite All Audio Record Lite
Preis: Kostenlos

Video

VideoPad Video Editor Free VideoPad Video Editor Free
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

MatterCat Law MatterCat Law
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Watch TV Watch TV
Preis: 4,49 €

Spiele

The Restless Dead The Restless Dead
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Update bringt CarPlay-Unterstüztung

Schon die zweite Nachricht am heutigen Tag rund um CarPlay. Nachdem wir vorhin bereits darauf eingegangen sind, dass Pioneer am heutigen Tag Firmware-Updates freigegeben und verschiedene Autoradios mit CarPlay kompatibel gemacht hat, gilt unsere Aufmerksamkeit nun Spotify.

spotify18

CarPlay unterstützt nicht nur die Telefon-App, Karten, Nachrichten und Musik, sondern auch eine Handvoll Drittanbieter-Apps. Mit dem heute erschienen Spotify Update 1.8 landet auch der beliebte Streaming-Dienst Spotify auf CarPlay.

In den Release-Notes zu Spotify heißt es

Neu: Unterstützung für Apple CarPlay! Nutze Spotify in Deinem mit CarPlay ausgestatteten Auto. Schließ einfach ein kompatibles iPhone an.
Neu: Spotify kann jetzt Schwedisch und Québécois unter iOS 8.
Behoben: Verschiedene neue Bugs unter iOS 8.

Spotify 1.8 ist 35MB groß, verlangt nach iOS 6.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: The Wedding Party: Was ist schon Liebe?

The Wedding Party: Was ist schon Liebe?
Amanda Jane

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Comedy

Steve Thompson ist der jüngste Sohn des Thompson-Clans, der alles andere ist, als eine perfekte Familie. Um dem eigenen finanziellen Ruin zu entgehen, erklärt er sich zum Äußersten bereit. Er will die Russin Ana Petrova ehelichen. Ana Petrova sucht einen Australier zum Heiraten, der Aufenthaltsgenehmigung wegen, und bietet dafür eine respektable Summe Bargeld an. Der Deal wird geschlossen, doch Steve Thompsons Plan, klammheimlich zu heiraten und danach zu seinem alten Leben zurückzukehren, wird durchkreuzt, als eine Freundin der Familie Wind von der Sache bekommt. Und als die Familie eine große Hochzeitsfeier für Steve Thompson und seine Braut ausrichten will, erkennt dieser die Tragweite seiner Entscheidung… Nicht nur für Heiratswillige!

© 2014 KSM GmbH, All rights reserved

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es vier weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlaue Zwischenablage Paste+: Ein Widget mit Mehrwert

paste-meNach der ersten Widget-Welle, die unmittelbar zur iOS 8-Veröffentlichung eingesetzt hat und nicht nur brauchbare Informationen in euren Benachrichtigungszentren ablegte, sondern auch eine Handvoll schnell dahinprogrammierter Ideen umzusetzen schien, trennt sich in den letzten Tagen die Spreu vom Weizen. Neue Widget-Applikationen setzen bekannte Ideen brauchbarer [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Familienfreigabe hat unerwünschte Nebenwirkungen

Die neue Familienfreigabe in iOS 8 verhindert unter Umständen, dass Mitglieder bestimmte Apps herunterladen können – auch wenn diese kostenlos sind. Betroffen sind auch populäre Angebote wie DB Navigator, Instagram und Amazon.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

XBMC auf Amazon Fire TV installieren

adbfire-500Mit der Verfügbarkeit von Amazon Fire TV in Deutschland kommt zwangsläufig natürlich Interesse dafür auf, das Ding mit eigenen Inhalten zu bespielen. Das für Mac, Windows und Linux erhältliche Tool adbFire bietet als „Jailbreak für Fire TV“ hier die passende Unterstützung. Nach der Installation von adbFire habt ihr nicht [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gravis und Telekom: Zwischenfazit zum iPhone 6 Launch

Gut zwei Wochen nach dem Start des iPhone 6 und seines größeren Bruders, dem iPhone 6 Plus, sieht die Lage in Sachen Lieferzeiten zwar relativ entspannt aus, zahlreiche Leser füllen unsere Mailbox dennoch mit Mitteilungen darüber, dass ihr Handy noch immer nicht angekommen ist.

Wir haben bei Deutschlands größtem Apple-Reseller Gravis und dem Pendant auf dem Mobilfunkmarkt, Telekom, nachgehorcht, wie denn nun der iPhone 6 Launch vonstatten ging.

Die Telekom* hat mit einem Beitrag im hauseigenen Telekom_hilft Blog geantwortet und stellt dort ein Interview mit Michael Schuld, Leiter des Bereiches Kommunikation und Vertriebsmarketing der Telekom, dar. Dass einige Kunden trotz Vorbestellung noch immer kein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus erhalten haben, sei demnach eine Seltenheit:

Jedes von Apple gelieferte Gerät befindet sich spätestens am nächsten Tag auf dem Weg zu unseren Kunden, so war unser Lager beispielsweise am 18.09.2014 komplett leer. Mittlerweile sind über 97 Prozent aller reservierten Geräte beim Kunden eingetroffen.

Etwas angespannter verlief der Start augenscheinlich bei Gravis*. Die der Webseite bei einigen Konfigurationen mit der Angabe "Bald lieferbar" suggerierten Engpässe entschärft Hubert Kluske, Geschäftsführer von Gravis in einem Statement uns gegenüber nur leicht:

Das iPhone 6 erfreut sich noch größerer Beliebtheit als sein Vorgänger, was uns als größte Apple Handelskette in Deutschland natürlich ebenfalls freut. Bei einem solchen Ansturm kann es dazu kommen, dass die verfügbaren Stückzahlen nicht ausreichen. Das wird voraussichtlich auch noch einige Wochen so bleiben, aber die Lage entspannt sich bereits und wir liefern täglich Geräte an unsere Kunden aus. Zur genauen Verfügbarkeit für alle Varianten des iPhone 6 können wir zum jetzigen Zeitpunkt keine Auskunft geben.

Die Vorbesteller werden zur Zeit der Reihe nach abgearbeitet, sodass in wenigen Wochen auch Neubesteller auf ihre Kosten kommen. Immerhin: Einige Modelle sind sogar "Sofort lieferbar"*.

Das gibt es im Apple Online Store* nicht. Hier halten sich die Zeiten stabil bei 7-10 Geschäftstagen für das iPhone 6 und verbesserungsbedürftigen 3-4 Wochen für das iPhone 6 Plus. Noch in diesem Monat rechnen wir mit weiterer Entspannung – bei allen Anbietern.

*Affilliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify erhält CarPlay-Unterstützung

Spotify erhält CarPlay-Unterstützung

Als ersten Streaming-Dienst außerhalb der USA hat Apple jetzt den Konkurrenten Spotify für die iPhone-Fahrzeugintegration CarPlay zugelassen. Die Auswahl an Dritt-Apps für den iOS-Modus ist noch stark begrenzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon mit 20% Nachlass auf Connected-Health-Produkte

Das Thema Fitness und Gesundheit ist momentan vor allem auch durch Apples Bestrebungen auf diesem Gebiet extrem heiß. Nicht umsonst beinhaltet iOS 8 die neue Health-App und nicht umsonst verfügt die Apple Watch über entsprechende Sensoren und Apps zur Ermittlung von Gesundheits- und Fitnessdaten. Immer dann, wenn Gadgets aus diesem Bereich mit einer App und damit einem Smartphone oder Tablet verbunden sind, spricht man von "Connected Health". Passend zum aktuellen Hype bietet Amazon derzeit und noch bis zum 12. Oktober in einer Aktion 20% Rabatt auf Produkte aus diesem Bereich an. Unter den angebotenen Produkten befinden sich auch diverse Angebote aus dem Hause Withings, die außerordentlich empfehlenswert sind. Um die 20% Rabatt gutgeschrieben zu bekommen, müssen die auf der Sonderseite gelisteten Produkte zunächst mit ihrem regulären Preis in den Warenkorb gelegt werden. Beim Bezahlen gibt man dann den für jeden Kunden einmalig gültigen Aktionscode AMZNCOHE ein und erhält dann den Nachlass vor dem Abschluss des Bezahlvorgangs. Der folgende Link führt direkt auf die Sonderseite bei Amazon: Connected Health
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6-Fieber in China: 2 Millionen Reservierungen in 6 Stunden

china-iphone6
10 Millionen verkaufte iPhone 6 am ersten Wochenende – das war Rekord! Und auch fernab von USA und Europa scheint die Nachfrage nach Apples neuem Smartphoneflagschiff extrem hoch zu sein. So berichteten nun chinesische Mobilfunk-Provider, dass binnen 6 Stunden bereits 2 Millionen Apple-Smartphones (iPhone 6 und iPhone 6 Plus) reserviert wurden.
Und obwohl die offiziellen Vorbestellungen für das iPhone 6 in China erst am 10. Oktober starten, haben chinesische Mobilfunk-Anbieter nun bereits “Reservierungen” entgegen genommen. Verkaufsstart soll darüber hinaus wiederum eine Woche später, also am 17. Oktober sein. Besonders beliebt bei den Kunden in China soll dabei die 64-Gigabyte-Version der beiden Smartphoneriesen sein. Welche Version bevorzugt ihr? 16, 64 oder doch etwa 128? Lasst es uns wissen! [via, via] The post iPhone 6-Fieber in China: 2 Millionen Reservierungen in 6 Stunden appeared first on Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktivierungssperre für iPhone und iPad jetzt online prüfen

Wer ein gebrauchtes iOS-Gerät kaufen möchte, kann sich nun mithilfe eines Online-Tools von Apple davon überzeugen, dass der Vorbesitzer die Aktivierungssperre deaktiviert hat. Damit fällt es leicht, herauszufinden, ob man nicht möglicherweise einem Betrüger aufgesessen ist.

Auf der Webseite iCloud.com hat Apple ein neues Tool veröffentlicht. Es spricht auf die Eingabe von Seriennummer oder IMEI an und überprüft anhand dessen, ob bei dem Gerät die Aktivierungssperre aktiviert wurde oder nicht. Falls sie eingeschaltet ist, kann ein anderer Anwender das Gerät nur dann selbst nutzen, wenn sich der ursprüngliche Besitzer mit seiner Apple-ID einloggt und die Sperre aufhebt.

Die Aktivierungssperre wurde erstmals in iOS 7 eingeführt und soll vor allem iPhones als Diebesgut wertlos machen. Ist die Aktivierungssperre gesetzt, kann das iPhone nur mit der Apple-ID genutzt werden, mit der es gesperrt wurde. Die Sperre ist sogar dann aktiv, wenn man die Firmware neu aufspielt, da im Rahmen des Aktivierungsprozess die Seriennummer mit Apple abgeglichen wird.

Falls die Sperre aktiv ist, gibt Apple Ratschläge, wie man als Käufer weiter verfahren soll, nämlich den Verkäufer zu kontaktieren. Als Verkäufer wird man dazu angehalten, das iPhone zurückzusetzen und die Sperre deaktiviert zu lassen. Da ein auf diese Weise gesperrtes iPhone allenfalls den Wert der verbauten Hardware besitzt, hat das Apple-Smartphone aufgrund dieser Funktion in einschlägigen Kreisen deutlich an Beliebtheit verloren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jelly Jumble: Match3-Game à la Candy Crush für die Jüngsten

Das habe ich auch so noch nicht erlebt: Nun können die Kleinen in Jelly Jumble schon Match3-Games à la Candy Crush spielen.

Jelly Jumble 1 Jelly Jumble 2 Jelly Jumble 3 Jelly Jumble 4

Das Freemium-Spiel erfreut sich nicht nur auf Facebook samt nerviger Dauer-Spiel-Anfragen großer Beliebtheit. Anscheinend sollen nun auch schon die Kleinsten an dieses Spielprinzip gewöhnt werden: Jelly Jumble (App Store-Link) ist eine Kinder-App, die neben einer in 14 Kapiteln erzählten Geschichte um den kleinen, wissbegierigen Jungen Oliver, der in den Ferien zu seiner Tante geschickt wird und im Wald auf ein freundliches blaues Monster trifft, auch 40 Level eines Match3-Games beinhaltet.

Immerhin, im 1,99 Euro teuren Jelly Jumble wird kindgerecht auf In-App-Käufe verzichtet. Außerdem ist der frisch im deutschen App Store erschienene Titel auch bereits komplett in deutscher Sprache verfügbar, so dass keinerlei Fremdsprachenkenntnisse vorhanden sein müssen.

Müssen kleine Kindern nun schon Match3-Games spielen?

Jelly Jumble wurde von der Illustratorin Evgenia Golubeva mit bunten, kindgerechten Grafiken und Animationen versehen und wird in der englischen Sprachvariante sogar von BAFTA-Gewinner und Autor Myles McLeod vorgelesen. Der CEO des Entwicklerstudios StoryToys betont, „Ich begeisterte mich für das Konzept eines ‚ethischen‘ Match3-Spiels, das auf die Verkaufsstruktur eines In-App-basierten Titels verzichtet. So wird Jelly Jumble zu einer perfekten App für Eltern und ihre Kinder.“

Ganz so ethisch scheint zumindest mir das Spielprinzip von Jelly Jumble nicht zu sein. Ja, es gibt eine wirklich toll gemachte Geschichte um einen Jungen, ein blaues Monster, um Freundschaft, Abenteuer und Neugier – aber müssen selbst Kinder nun schon Match3-Spiele spielen, in denen auch noch ein Wettbewerbsgedanke aufkommt, indem möglichst hohe Punktzahlen, wenige Züge im Level und damit verbunden nach Möglichkeit maximal drei Sterne erreicht werden müssen? In einer Pressemitteilung der Entwickler heißt es unter anderem, „Spiele die Spiele nochmals, um deinen Highscore zu verbessern“.

Reagiere ich zu empfindlich auf derartige Games und ihre Vermarktung bereits an kleine Kinder, die sich in ihrem Alter weniger mit Highscore-Games, dafür aber mit sinnvollen Lern-Apps beschäftigen sollten? Oder ist ein Titel wie Jelly Jumble eher als Option zu sehen, Kinder von Match3-Spielen der Erwachsenen abzuhalten, da sie nun sorgenfrei und ohne In-App-Käufe spielen können?

Wir sind auf eure Einschätzungen in den Kommentaren gespannt: Würdet ihr euren Kindern eine App wie Jelly Jumble bedenkenlos kaufen und spielen lassen, oder haltet ihr derartige Inhalte ungeeignet für Kinder?

Der Artikel Jelly Jumble: Match3-Game à la Candy Crush für die Jüngsten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu für Mac: Total War: Rome II – Emperor Edition und mehr Fotos bei Twitter

total-war-iconTwitter für den Mac ist ja auch schon ein Weilchen nicht mehr aktualisiert worden. Jetzt steht die App in der neuen Version 3.1 zum Download im Mac App Store bereit. Neben Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen kümmern betreffen die Neuerungen in erster Linie den Umgang mit [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus: Levi’s wird Apples Hosenkavalier

Ein bisschen gaga ist die Meldung schon, also schmunzelt einfach drüber: Das iPhone 6 sorgt für neuartige Jeans-Hosen.

Levi’s wird Apples Hosenkavalier: Mode-Anbieter wie Levi’s oder Lee Jeans planen aufgrund der Phablet-Welle rund ums iPhone 6 Plus demnächst laut Mashable Jeans mit größeren Hosentaschen. So passen dann Geräte mit 5,5 Zoll wie das iPhone 6 Plus besser in die Taschen rein. Aktuell, wir sprechen aus Erfahrung, klappt es ja nicht mehr wirklich, das iPhone 6 Plus in die Hosentasche zu packen.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus Ansicht 1

So sagt eine Designerin von Lee Jeans, man wolle die Hosen alltagstauglicher machen. Das soll übrigens bald auch für Damen-Hosentaschen gelten. Bei L.L. Beans verrät man sogar, dass man bei der Erstellung einer Kollektion Phablets miteinbeziehen würde, um zu sehen, ob sie in die Hosentaschen passen. Ob die Dame von heute ihr iPhone 6 Plus wirklich in die Hosentasche und nicht in die Handtasche packt, lassen wir mal dahingestellt – und schalten gleich aus der Jeans-Abteilung wieder zurück in die App- und News-Abteilung von iTopnews, keine Sorge.

Wo transportiert Ihr Euer iPhone 6 Plus?
Hosentasche? Jackentasche? Gürteltasche (uuuuh)?

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Axel-Springer-Sprecher wechselt zu Apple

Apple

Der stellvertretende Unternehmenssprecher des Axel-Springer-Verlages übernimmt einem Bericht zufolge die hiesige Öffentlichkeitsarbeit des iPhone-Herstellers. In den USA hat Apple sein PR-Team jüngst umgebaut – und sich ein Stück weit geöffnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anime Studio 10 jetzt auch auf Deutsch erhältlich

Im Frühjahr hat Smith Micro die 2D-Animationssoftware Anime Studio 10 auf den Markt gebracht, jetzt gab das Unternehmen die Verfügbarkeit der deutschen Version bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 2. Oktober (10 News)

Unser News-Ticker informiert kurz und knapp über tagesaktuelle Geschehnisse.

+++ 16:50 Uhr – Spotify: Zwei Monate gratis testen +++

Normalerweise kann man den Musik-Streaming-Dienst Spotify nur einen Monat lag gratis nutzen. Aktuell darf man sogar 60 Tage lang kostenlos alle Vorzüge des Dienstes nutzen, solange man zuvor noch nicht angemeldet war. Das Angebot findet ihr auf dieser Sonderseite.

+++ 15:38 Uhr – Apple: Neuer PR Manager von Axel Springer +++

Newsroom.de berichtet, dass Tobias Fröhlich neuer PR Manager für Deutschland wird. Bisher ist Fröhlich Leiter Marken-Kommunikation und stellvertretender Unternehmenssprecher bei Axel Springer – eine Bestätigung seitens Apple steht noch aus.

+++ 15:33 Uhr – Rovio: Angry Birds Macher bauen Stellen ab +++

Bei Rovio werden rund 130 Stellen gestrichen. Rovio konnte nur mit Angry Birds einen richtigen Erfolg feiern, alle anderen Bemühungen haben nicht den erwarteten Erfolg gebracht.

+++ 13:09 Uhr – Apple: Aktivierungssperre prüfen +++

Apple hat eine neue Sonderseite geschaltet, auf der ihr prüfen könnt, ob das Gerät eine Aktivierungssperre hat. Wenn man sein Gerät verliert oder verkauft, muss man sich zuvor abgemeldet haben, damit sich der neue Nutzer anmelden kann – ansonsten ist das Gerät nutzlos.

+++ 11:05 Uhr – Apple Store App für iPhone 6 optimiert +++

Die Apple Store App wurde aktualisiert und ist jetzt für das größere Display von iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert.

+++ 10:50 Uhr – CHIP: Telekom sieht im Netztest 2014 +++

Im Netztest der CHIP hat die Telekom zum fünften Mal den ersten Platz belegt. Kurz dahinter folgen Vodafone, O2 und E-Plus. Alle Infos gibt es hier.

+++ 7:40 Uhr – Video: Zeitraffer-Aufnahmen in London +++

Eine weitere Zeitraffer-Aufnahme zeigt einen Nachmittag über London. Das Video ist über Vimeo abrufbar.

+++ 7:38 Uhr – Apple Pay: Start am 21. Oktober +++

Der mobile Bezahldienst Apple Pay könnte in den USA am 21. Oktober starten, vermutet ClutofMac. Wann der Dienst in Deutschland verfügbar sein wird, ist ungewiss. Hauptsache es dauert nicht so lange wie bei iTunes Radio.

+++ 7:37 Uhr – Apple: Akkutausch auch mit Fremddisplays +++

Wer den Akku des iPhone 5 tauchen möchte, kann dies auch mit einem reparierten Fremddisplay tun, berichtet MacRumors.

+++ 7:36 Uhr – iPhone: Alte Geräte werden zur Tischlampe +++

Was man mit seinen alten iPhones macht? Eine Tischlampe basteln.

skitched-20141001-122300

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 2. Oktober (10 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nacktbilder: Promi-Anwälte drohen Google mit Millionenklage

The Fappening wird zum Problem für Google: Der Internetriese ist ins Visier einer Anwaltskanzlei geraten, die einige Promis vertritt, deren intime Bilder derzeit im Netz kursieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Einige 16 GB Modelle sofort lieferbar & etwas günstiger

Wir machen es kurz und schmerzlos: Bei Gravis gibt es einige Modelle des neuen iPhone 6 direkt ab Lager.

iPhone 6Während man im Apple Online Store 7-10 Geschäftstage auf ein iPhone 6 und 3-4 Wochen auf ein iPhone 6 Plus warten muss, geht es aktuell bei Gravis etwas schneller. Der Apple-Händler hat das iPhone 6 in Silber oder Gold (zum Shop) sowie das iPhone 6 Plus in Silber (zum Shop) mit jeweils 16 GB Speicherplatz direkt ab Lager verfügbar, bei einer direkten Bestellung sollte das Gerät euer Wahl bereits Anfang der kommenden Woche bei euch eintreffen.

Viel günstiger als bei Apple wird es momentan nicht, aber das wird so schnell auch nicht der Fall sein. 699 bzw. 799 Euro werden normalerweise für das iPhone gefragt. Bei Gravis könnt ihr immerhin 10 Euro sparen, wenn ihr an der Kasse den Gutscheincode qipu eingebt. Hinzurechnen müsst ihr aber gleichzeitig Versandkosten in Höhe von 3,99 Euro.

Hier geht es also eher nicht um den geringeren Preis, sondern die schnelle Verfügbarkeit. Wir gehen davon aus, dass die Geräte im Laufe des Nachmittags vergriffen sein werden. Wir haben im vergangenen Jahr unsere iPhone 5s bei Gravis bestellt, als sie dort mit “sofort lieferbar” markiert waren. Damals stammten die Geräte von Mobilcom-Debitel, mit dem Mobilfunkanbieter hat Gravis eine Kooperation.

Der Artikel iPhone 6: Einige 16 GB Modelle sofort lieferbar & etwas günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HP Stream – ein völlig neuer Schritt im Bereich der Cloud Nutzung

“Windows in der Cloud eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Man muss keine Kompromisse mehr bei Design, Leistung und Preis eingehen.”, so Stefan Binder, Area Category Manager bei HP. Doch was ist damit gemeint? Auf der IFA gab HP schon einige Einblicke in die neue “Streaming Familie” und präsentierte uns das HP Stream 14 Zoll Notebook. Jetzt bekam die Öffentlichkeit am 30. September 2014 noch mehr Mitglieder der streaming Familie zu sehen. Welche das sind, wie sie aussehen und vor allem was sie so alles können, haben wir uns einmal genauer angeschaut und sind durchaus beeindruckt.

Die Notebooks

Recht klein wirken die Bildschirmgrößen mit 11,6 und 13,3 Zoll, jedoch muss man bedenken, dass es hier um das leichte Mitnehmen und Arbeiten geht und nicht darum ein ideales Gamingerlebnis oder ein mini Heimkino herauszuholen. Trotz dieser Bildschirmgrößen soll das Bild gestochen scharf und die Farben stark wirken, so HP. Zudem soll das schlanke und lüfterlose Design trumpfen, erhältlich sollen sie in den Farben “Orchis Magenta” und “Horizon Blue” sein. Der Fokus liegt jedoch nicht ausschließlich auf dem Design, sondern auf den mit dem Notebook verknüpften Cloud Diensten! So erhält man beim Kauf eines Notebooks oder Tablets der Stream Familie, einjährig ein Terrabyte One Drive Speicher, ein 365 Tage Office Abonnement, monatlich 60 Skype Freiminuten und einen Geschenkgutschein für den Microsoft Store, mit dem beispielsweise Apps, Videos oder XBOX-Spiele heruntergeladen werden können. Um die optimale Schnelligkeit des Notebooks zu gewährleisten, ist es mit 32 GB eMMC Flash-Speicher und einem Intel Celeron Prozessor ausgestattet. Obwohl dieser Speicher recht wenig für ein Notebook scheint, muss man bedenken, dass es hiermit hauptsächlich um das Zusammenspiel zwischen Notebook und Cloud geht und es daher keine Speicherprobleme geben sollte. Die Notebooks besitzen unter anderem auch Beats Audio Lautsprecher, somit ist ein kristallklarer Klang schon vorprogrammiert! Zudem soll das sogenannte HP Stream x360 erscheinen, auch ein Notebook, wo man jedoch den Touchbildschirm um 360 Grad drehen kann und es somit auch als Tablett fungieren kann. Stream-Banner

HP Stream Tablets

Hier erscheinen wie bei den Stream Notebooks ebenfalls zwei Varianten. Einmal das HP Stream 7 und das HP Stream 8, beide laufen typischerweise mit Windows 8.1. Sie verfügen außerdem beide über die Cloud Features, d.h. einjähriger 1 TB Cloud Speicher etc. Alle HP Stream Produkte verfügen über die sogenannte HP Connected App Suite. Mit diesem Feature werden Nutzerdaten ganz einfach erstellt geteilt und an einem Ort verwaltet. Beispielsweise HP Connected Music, dieses Feature verwaltet die Musikdateien der Nutzer, ganz gleich aus welchen Quellen diese stammen. Sie können im System gespeichert und über einen Streaming Service abgerufen werden. Oder auch HP Connected Photo, dies verwaltet, wie man unschwer am Namen erkennen kann, die Fotodateien des Anwenders sicher an einem Ort. HP setzt noch einen drauf! Neben der einjährigen diversen Funktionen wie Office, der immense Cloud Speicher und den Skype Freiminuten, bietet HP in Kooperation mit der Universal Music Group noch etwas an! Und zwar ein einjähriger kostenfreien Zugang zur Musikdatenbank von UMG, der wie in Online Radio genutzt werden kann. Diese Plattform bietet aber neben jeglicher Art von Musik auch weitere Inhalte zu den jeweiligen Künstlern, wie beispielsweise Videomaterialien und Fotos. All die Funktionen und kostenfreien Abonnements, die bei einem Kauf eines HP Stream Produktes inbegriffen sind, würden sich bei einem Einzelkauf jedes Produktes auf über 170€ belaufen! So erhält man sie jedoch mehr oder weniger vollkommen kostenfrei!

Preise

  • Notebook HP Stream 13,3 Zoll ab Januar 249€
  • Notebook HP Stream 11,6 Zoll ab Ende November 229€
  • Convertible-Notebook HP Stream x360 Ende November 299€
  • Tablet HP Stream 7 mit 7 Zoll ab Dezember 129€
  • Tablet Stream 8 mit 8 Zoll ab Dezember 199€
Alles in allem sind wir wirklich beeindruckt von HPs großzügigem Angebot und auch die Geräte machen einen sehr guten ersten Eindruck! Wir wollen diese direkt testen. Wie sich dieser weitere Schritt auf die Cloud Nutzung durchsetzen wird bleibt abzuwarten, wir sind jedoch sehr gespannt und halten euch natürlich auf dem Laufenden!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stiftung Warentest: iPhone 6 ist eine erfolgreiche Aufholjagd

Wie jedes Jahr lässt sich auch die Stiftung Warentest einen Kurztest der neuen iPhone-Geräte nicht entgehen. Die Beäugung des iPhone 6 und iPhone 6 Plus fokussiert sich dieses Mal besonders auf die Größe.

iPhone 6 ios 8 2 Stiftung Warentest: iPhone 6 ist eine erfolgreiche Aufholjagd

Der Bericht unter der Überschrift “Apples neue Groß­handys im Schnell­test” ist schnell gelesen. Mit kurzen, knackigen Sätzen gibt die Stiftung Warentest ihre Meinung zu den neuen Smartphones ab und legt begründend ein Datenblatt bei. Gelobt wird dabei neben der Kamera – sie sei die weltbeste – auch die Displayschärfe. Im Fazit betonen die Prüfer aber die Größe der Bildschirme und sprechen das aus, was wohl nicht wenige bereits im Vorfeld der Keynote gedacht hatten.

Mit den neuen, größeren iPhones gelingt Apple der Anschluss an den Markt. Beim iPhone 6 wirkt der Größen­sprung – auch durch das flache und abge­rundete Design – sehr organisch. Das riesige 6 Plus ist dagegen sicher nicht jeder­manns Sache. Beide Geräte punkten mit hervorragenden Displays und guter Kamera, das iPhone 6 Plus zudem mit langen Telefonier- und Standby-Zeiten. [...] Insgesamt scheint Apple mit den beiden Neuen eher eine erfolg­reiche Aufholjagd vorzulegen als einen zukunfts­weisenden Technologie­sprung.

Gerade durch das Fehlen von Apple Pay hierzulande hat dieses Fazit durchaus seine Daseinsberechtigung. Den ganzen Test könnt ihr hier lesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Fruit Ninja” erhält zahlreiche Neuerungen dank größtem Update aller Zeiten

Halfbrick hat das vor wenigen Tagen angekündigte Update für Fruit Ninja -l3508- im AppStore zum Download bereitgestellt. Wie bringt die neue Version 2.0.0 die bisher größten Änderungen für das Kult-Spiel mit sich und gestaltet das Spiel quasi von Grund auf neu.

Die verschiedenen Klingen und Dojos im Spiel haben nun einzigartige Effekte auf das Früchtezerschneiden und sorgen für Bonuskräfte, Extrazeit und weitere Überraschungen. Deine Auswahl verändert dabei jedes Mal das Spiel, so dass du mit verschiedenen Kombinationen experimentieren solltest, um deinen Punktestand in ungeahnte Höhen zu katapultieren.
Fruit Ninja iPhone iPad Update
Ebenfalls überarbeitet hat Halfbrick Studios die Leaderboards sowie das Menü des Spieles, das nun noch intuitiver zu bedienen sein soll. Und führt zudem mit Katsuro und Mari zwei weitere Charaktere ein, die sich den bereits bekannten Sensei, Gutsu und Trüffel anschließen und dich durchs Spiel begleiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serif: Neu entwickeltes Design-Werkzeug für den Mac

Neu entwickeltes Design-Werkzeug für den Mac

Der Software-Hersteller Serif veröffentlicht den Affinity Designer für Mac OS X. Bei dem Vektorgrafik-Programm soll es aber nicht bleiben. Ziel ist eine Software-Suite für Kreative.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pioneer CarPlay Nachrüst-Kit verfügbar, iOS 8.1 behebt Blutooth-Probleme

Stichwort Auto. Apple arbeitet bei CarPlay nicht nut mit einer Vielzahl von Fahrzeugherstellern (z.B. Audi, BMW, Mercedes, Ford und Toyota) zusammen, sondern kooperiert auch mit Alpine und Pioneer, um CarPlay Nachrüst-Kits zur Verfügung zu stellen. Bereit vor Monaten hatte Pioneer angekündigt, dass ein zukünftiges Firmware-Update die CarPlay-Kompatibilität herstellen wird.

pioneer_carplay

Pioneer bringt CarPlay Nachrüst-Kit

Wie Pioneer nun verkündet, wurden am heutigen Tag die Firmware-Updates für verschiedene Autoradios freigegeben. Ihr braucht somit nur noch euer iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPhone 5S, iPhone 5C oder iPhone 5 mit iOS 7.1 oder neuer mit dem CarPlay kompatiblen Pioneer Receiver mit kompatibler Firmware zu verbinden und schon könnt ihr CarPlay auf den Pioneer Geräten nutzen.

In Deutschland gibt es vier Apple CarPlay kompatible Modelle

Das eingebundene Video zeigt, wie das CarPlay Nachrüst-Kit von Pioneer funktioniert.

iOS 8.1 wird Bluetooth-Probleme beheben

Wenn wir schon beim Thema Auto sind. Uns haben in den letzten Tagen verschiedene Mails erreicht, in denen ihr euch über iOS 8 Bluetooth-Probleme beschwert. Das iPhone verbindet sich nicht mehr ordnungsgemäß mit eurem Auto, so dass ein Telefonieren per Freisprecheinrichtung nicht mehr möglich ist. Gute Nachrichten haben wir allerdings auch direkt für euch, falls ihr betroffen seid. Apple arbeitet an dem Problem und wird dieses mit iOS 8.1 beheben. Die Freigabe von iOS 8.1 wird für den 20. Oktober erwartet. Es ist also Land in Sicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Slow Motion: Das bisher beste Timelapse-Video

Video-Nachmittag: Das bisher beste Timelapse-Video mit dem iPhone 6 gedreht wurde, wählt als Location die Natur Norwegens.

Klingt auf den ersten Blick nicht sonderlich spannend. Aber wer den kleinen Clip nicht anschaut, verpasst ein optisches Highlight. Gedreht wurde der Slow-Motion-Streifen in 19 norwegischen Regionen, für das Material waren die Filmemacher fünf Monate unterwegs. Ihr Ziel verrieten sie dem US-Blog CultOfMac: “Wir wollten in einem 5-Minuten-Kurzfilm zeigen, wie abwechslungsreich Norwegen ist.” Das ist ihnen zweifellos gelungen:

NORWAY - A Time-Lapse Adventure from Rustad Media on Vimeo.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu in iOS 8: Safari abonniert und verwaltet RSS-Feeds

abo-2 Unter iOS 8 macht Apples iPhone-Browser Safari mit mehreren neuen Funktionen auf sich aufmerksam. Die spannendsten, darunter das Anfordern von Desktop-Seiten, die Suchmaschine neue DuckDuckGo und die Verwaltung von Kreditkarten, haben wir euch in mehreren Artikel bereits ausführlich vorgestellt: Die Suchmaschine DuckDuckGo Bessere [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Update bringt CarPlay Integration

Soeben hat Spotify ein neues Update für die mobile App bereitgestellt. Als größte Neuerung sticht neben den üblichen Fehlerbehebungen die CarPlay Integration heraus.

spotify logo primary horizontal light background rgb e1406107244464 570x162 Spotify: Update bringt CarPlay Integration

Damit sind die Schweden eine der Ersten, die ihre App CarPlay kompatibel machen.

Ein Auszug aus dem Changelog lautet:

Neu: Unterstützung für Apple CarPlay! Nutze Spotify in Deinem mit CarPlay ausgestatteten Auto. Schließ einfach ein kompatibles iPhone an.

Während ein paar Autohersteller wie Ferrari bereits erste Autos mit der neuen Technik versenden, lassen sich andere damit ein bisschen mehr Zeit. Für die, die aktuell nicht planen einen neuen Ferrari zu kaufen, bietet Pioneer beispielsweise Einbausysteme mit CarPlay an, die in eine Vielzahl von Fahrzeugen eingebaut werden können.

Voraussetzung für die Nutzung von CarPlay ist mindestens ein iPhone 5 mit iOS 7.1.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Wi-Fi im Benchmark-Video

Mit einem kleinen Video-Vergleich tritt das iPhone 6 mit seinem 802.11ac Wi-Fi gegen das iPhone 5s an, dass nur 802.11n Wi-Fi beherrscht. Die Geschwindigkeitsunterschiede sind in dem gezeigten Benchmark enorm und sprechen deutlich für das gezeigt iPhone 6 Plus. So erreicht das neue iPhone bis 278,5 Mbit pro Sekunde, während das ältere iPhone 5s die Daten mit maximal 101,1 Mbit pro Sekunde aus d...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple-Tool: Überprüfung der Aktivierungssperre für iOS-Geräte – ReseTT

ResettV2
Endlich Wochenende! Für einen besonders guten Start wollen Tim und ich euch heute noch mit einer weiteren Folge ReseTT bereichern. Diesmal geht es um den neu gestarteteten Web-Service von Apple. Seit vergangener Nacht ist das Tool für alle iOS-Nutzer verfügbar. Die Aktivierungssperre schützt im Verlustfall persönliche Daten. Nun lässt sich diese ganz einfach auch online überprüfen. Ein Überblick!

Viele von euch werden vielleicht ihr iPhone oder iPad gebraucht gekauft haben und kennen die Problematik: Das iCloud-Konto des Vorbesitzers wurde nicht ordnungsgemäß abgemeldet bzw. die “Mein iPhone suchen”-Funktion wurde nicht deaktiviert. Ohne Eingabe des iCloud-Passworts ist somit eine Wiederherstelleung des iDevices nicht möglich.

Genau da setzt Apples neuer Web-Service an. Er ist auf der iCloud.com-Webseite platziert – hier aber unter den gewohnten Fuktionen wie Mail, Kontakte, Kalender, iCloud Drive, Mein iPhone suchen, Notizen, Erinnerungen, Pages, Numbers, Keynote, Einstellungen nicht direkt erreichbar. Durch eine seperat angelegte Page icloud.com/activationlock lässt sich überprüfen, ob eine Aktivierungssperre aktiviert ist oder nicht.

aktivierungssperre-pruefen

Hier werden User aufgefordert ihre Serien- oder IMEI-Nummer (Internatioanl Mobile Equiment Identity) einzugeben. Es folgt eine Überprüfung mit anschließender Asukunft über euer iPhone, iPad oder iPod touch. Aktiviert wird die Aktivierungssperre unter iOS 8 bzw. iOS 7 automatisch, denn sie ist hierbei gekoppelt mit der “Mein iPhone suchen”-Funktion auf iPhone, iPad oder iPod touch.

Neues Tool schon ausprobiert? Hattet ihr vielleicht selber schon einmal das Problem bei einem Kauf von gebrauchten iPhone, iPad oder iPod toch?

Wir freuen uns auf eure Stimmen.

Eure beiden Tim’s

Bis nächste Woche bei ReseTT!

The post Neues Apple-Tool: Überprüfung der Aktivierungssperre für iOS-Geräte – ReseTT appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcadian

  1. Kristalle sammeln
  2. Vermeiden Sie rote Kristalle
  3. Seien Sie schnell und präzise
  4. Finden Sie Ihren Weg

Sei Arcadian!

Download @
Mac App Store
Entwickler: Ranko Rodic
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Twitter-Client

Der Mikro-Blogging-Dienst Twitter hat seinen Mac-Client in der Version 3.1 veröffentlicht. Wichtigste Neuerung: Es können nun Tweets mit bis zu vier Fotos angezeigt und gesendet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Unschöne Schriften auf externen Monitoren «glätten»

Wird ein externer Bildschirm, der nicht von Apple ist, an einen Mac angeschlossen, kann die Anzeige der Schriften manchmal etwas pixelig erscheinen. Dies kann den Ursprung darin haben, dass das Schriften-Antialiasing falsch gesetzt wurde. Mittels einem Terminal-Befehl kann das «AppleFontSmoothing» neu konfiguriert werden:

defaults -currentHost write -g AppleFontSmoothing -int 2​​

Nach dem Ausführen des Befehls und einem Ab- und wieder Anmelden am Mac sollte das neue Font-Smoothing gesetzt sein.

Wieder Rückgängig gemacht werden kann die Einstellung mittels folgendem Befehl — erneut gefolgt von einem Neustart oder einem Ab- und wieder Anmelden am Mac.

​​defaults -currentHost delete -g AppleFontSmoothing
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps im Überblick [VIDEOS]

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen wie gewohnt jeden Donnerstag für Euch heraus.

Mit Direkt-Links und Videos geht’s jetzt direkt in die kompakte Übersicht.

Unsere Empfehlungs-Liste:

Nintendo hat einen großen Schritt gewagt und das Pokemon-Sammelkartenspiel auf das iPad gebracht:

Pokémon Sammelkartenspiel Online Pokémon Sammelkartenspiel Online
(47)
Gratis (iPad, 481 MB)

Das ursprünglich für Mac und PC erschienene Game hat es nun auch auf iOS geschafft und ist ein Top-Tipp:

Banner Saga Banner Saga
(8)
8,99 € (uni, 1666 MB)

Die Mischung aus RPG und Dual Stick Shooter kommt mit mehr als 80 Leveln in drei Schwierigkeitsgraden:

Inferno 2 Inferno 2
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 64 MB)

Der PC-Bestseller kann nun in all seiner Pracht auch unterwegs gespielt werden:

Beatbuddy HD Beatbuddy HD
Keine Bewertungen
4,49 € (uni, 574 MB)

Schnappt Euch Euer Schwert und zieht in den Kampf gegen andere Ritter, die Euch ans Leder wollen:

Cloud Knights Cloud Knights
Keine Bewertungen
3,59 € (uni, 40 MB)

Der Platformer sieht auf den ersten Blick wie ein altes Gameboy-Spiel aus. Das Gameplay leidet keinesfalls darunter:

Jack B. Nimble Jack B. Nimble
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 35 MB)

Versucht die Kugeln durch die riesigen und gut gestalteten Areale zu rollen und dabei nirgends hinunterzufallen:

Marble Mountain Marble Mountain
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 101 MB)

Bilder Truppen aus und übernehmt mit diesen ganz Europa. Taktisches Vorgehen ist ein Muss, wenn Ihr siegen wollt:

WW2: Sandbox. Strategy & Tactics
Keine Bewertungen
8,99 € (uni, 158 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lese-Tipp: National Geographic für das iPad

ng-iconHier schon mal ein App-Tipp für das lange Wochenende: Die iPad-Ausgabe von National Geographic findet sich seit dem letzten Update im iOS-Zeitungskiosk und mit dieser Änderung verbunden lässt sich die digitale August-Ausgabe des Magazins kostenlos laden. Die Ausgabe mit dem Titel „Tempel der Steinzeit“ beeindruckt durch sehenswerte Naturfotos und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (2.10.)

Heute ist Donnerstag, der 2. Oktober. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Talisman Talisman
(30)
5,99 € 3,59 € (uni, 35 MB)
Super Skyland Super Skyland
(15)
5,99 € Gratis (uni, 45 MB)
Fingle Fingle
(95)
2,69 € 0,89 € (iPad, 38 MB)
King Cashing: Slots Adventure
(82)
2,69 € 0,89 € (uni, 18 MB)
Office Story Office Story
(39)
2,69 € Gratis (uni, 68 MB)
Arcadian Arcadian
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 71 MB)
Bounden Bounden
Keine Bewertungen
3,59 € 1,79 € (iPhone, 40 MB)
The Greedy Sponge The Greedy Sponge
(271)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)
Car Club:Tuning Storm
(882)
1,79 € Gratis (uni, 260 MB)

Big Truck Big Truck
(40)
1,79 € Gratis (uni, 16 MB)

Riptide GP2 Riptide GP2
(213)
2,69 € 1,79 € (uni, 46 MB)

SCRABBLE™ für iPad SCRABBLE™ für iPad
(1180)
8,99 € 4,49 € (iPad, 41 MB)

BlackJack Arcade BlackJack Arcade
(296)
0,89 € Gratis (iPhone, 13 MB)

Baby Nom Nom Baby Nom Nom
(34)
0,89 € Gratis (uni, 53 MB)

Tesla Wars Tesla Wars
(1143)
0,89 € Gratis (iPhone, 70 MB)

Tesla Wars HD Tesla Wars HD
(600)
0,89 € Gratis (iPad, 53 MB)

Sentinel 4: Dark Star
(28)
4,49 € 2,69 € (uni, 277 MB)

Bioshock Bioshock
(97)
13,99 € 9,99 € (uni, 1572 MB)

Geheimakte Tunguska Geheimakte Tunguska
(431)
4,49 € 2,69 € (uni, 1600 MB)

Azkend 2 - The World Beneath Azkend 2 - The World Beneath
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (iPhone, 82 MB)

Azkend 2 HD - The World Beneath Azkend 2 HD - The World Beneath
(65)
4,49 € 0,89 € (uni, 177 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (2.10.)

Am heutigen Donnerstag, 2. Oktober, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Wireless Drive PRO - Transfer & Share Files over WiFi Wireless Drive PRO - Transfer & Share Files over WiFi
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (iPhone, 8.6 MB)

Barcode Barcode
(44)
0,89 € Gratis (iPhone, 3.7 MB)

Air Time! Jump Free Fall Timer for BMX Skate Snowboard and Ski Air Time! Jump Free Fall Timer for BMX Skate Snowboard and Ski
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 25 MB)

dSurvival dSurvival
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (uni, 249 MB)

Musik

VocaLive for iPad VocaLive for iPad
(24)
17,99 € 8,99 € (iPad, 50 MB)

Cassette Gold Cassette Gold
(228)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 17 MB)

Tube - Music Player for YouTube, Vimeo & Dailymotion Tube - Music Player for YouTube, Vimeo & Dailymotion
(47)
1,79 € 0,89 € (uni, 45 MB)

Foto/Video

LensFlare LensFlare
(94)
1,79 € Gratis (uni, 60 MB)

DMD Panorama DMD Panorama
(1081)
2,69 € 1,79 € (uni, 4.7 MB)

Picstar™ Picstar™
(44)
2,69 € 1,79 € (uni, 46 MB)

Instaflash Instaflash
(311)
0,89 € Gratis (uni, 13 MB)

Kinder

Princess Fairy Tale Coloring Wonderland for Kids and Family ... Princess Fairy Tale Coloring Wonderland for Kids and Family ...
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (uni, 21 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panzer-MMO “World of Tanks Blitz” erhält neue Karten, Panzer und mehr

World of Tanks Blitz -l12927-, das beste Panzer-MMO im AppStore, hat am gestrigen Tag ein umfangreiches Update erhalten. Dieses fügt dem Spiel fünf schwere, sowjetische Panzer, zwei Karten, verbesserte Grafikeffekte und eine komplette Überarbeitung der Gefechtsergebnis-Übersicht hinzu.

Die neue, sowjetische Panzerlinie besteht aus einer mächtigen Reihe schwerer Panzer ab Tier VI aufwärts: die Modelle T-150, KV-3, KV-4, ST-1 und IS-4 bereichern nun den Fuhrpark der UdSSR. Zwei brandneue Karten, Verlorener Tempel und Schwarzes Gold, wurden in die Liste der Arenen aufgenommen und bringen mehr Geländevariationen zum Entdecken und Erobern, während neu eingefügte Nebel- und Landschaftsbeleuchtungseffekte sowie realistische Gräser auf dem Untergrund für eine noch bessere und realistischere Grafik sorgen. Auch die Gefechtsergebnisse wurden komplett überarbeitet und bieten nun eine detailliertere Einsicht in die jeweils erzielten Leistungen.
World of Tanks Blitz iPhone iPadWorld of Tanks Blitz iOS
World of Tanks Blitz -l12927- ist der erfolgreiche Ableger des beliebten PC-Spieles “World of Tanks” und kann seit dem Release Ende Juni diesen Jahres kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Wir haben euch den Titel damals in diesem Artikel vorgestellt und waren angetan. Auch im AppStore kommt der Gratis-Download gut an und im Schnitt auf vier Sterne. Dazu gibt es unter anderem eine Auszeichnung als „Best Mobile Game“ bei den diesjährigen Golden Joystick Awards. Wer noch nicht zu den Millionen Spielern von World of Tanks Blitz -l12927- gehört, sollte dem Spiel auf jeden Fall einen Versuch gönnen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht erste Betaversion von iOS 8.1

Apple hat gestern Nacht die erste Betaversion von iOS 8.1 für Teilnehmer des kostenpflichtigen Entwicklerprogramms veröffentlicht. Neben den üblichen Fehlerbehebungen werden mit dem ersten größeren Update von iOS 8 auch einige weitreichendere Veränderungen vorgenommen. Unter anderem wurde in der Fotos-App das Album „zuletzt hinzugefügt“ („recently added“) in „Aufnahmen“ („Camera Roll“) umbenannt – die neue Anordnung der Fotos in iOS 8 sorgte zuletzt bei einigen Nutzern für Verwirrung....

Apple veröffentlicht erste Betaversion von iOS 8.1
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (2.10.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Donnerstag, 2. Oktober, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

WiFi Explorer WiFi Explorer
(53)
2,69 € 1,79 € (2.7 MB)

Magic Number – Ein besserer Rechner Magic Number – Ein besserer Rechner
(50)
8,99 € 6,99 € (5 MB)

CoverScout CoverScout
(46)
23,99 € 13,99 € (18 MB)

Blinky Blinky
(5)
2,69 € Gratis (3.4 MB)

Folder Tidy Folder Tidy
(74)
6,99 € 1,79 € (1.4 MB)

Spiele

Arcadian Arcadian
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (96 MB)

Europa Universalis III Chronicles Europa Universalis III Chronicles
(13)
21,99 € 10,99 € (403 MB)

Great Monster Trouble Great Monster Trouble
(5)
3,59 € 2,69 € (210 MB)

Hearts of Iron III Collection Hearts of Iron III Collection
(9)
21,99 € 10,99 € (699 MB)

The Bureau - XCOM Declassified The Bureau - XCOM Declassified
(23)
26,99 € 13,99 € (11682 MB)

Racing Legends : Speed Evolution
Keine Bewertungen
3,59 € 2,69 € (75 MB)

Stand O Stand O'Food®
(6)
4,49 € Gratis (22 MB)

Foto/Video/Musik

Focus 2 Focus 2
(13)
13,99 € 8,99 € (23 MB)

CoverScout CoverScout
(46)
23,99 € 13,99 € (18 MB)

Dramatic Black & White Dramatic Black & White
(12)
5,49 € Gratis (23 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bendgate-Video: Samsung hat noch nicht genug

Spätestens seit unserem Eintrag vom 25. September solltet ihr wissen, dass die Geschichte um Bendgate, dem angeblichen Umstand, dass das iPhone 6 leicht zu biegen ist, bloß ein haltloses Theater darstellt. Doch nicht nur für viele Nachrichtenportale ist das ein gefundenes Fressen gewesen. Auch die Konkurrenz ergötzt sich immer noch an der medialen Erfindung. Neben Rittersport, KitKat, LG und Blackberry reiht sich nun auch Samsung ein.

Jetzt, gut eine Woche nachdem wir unsererseits das Thema abgehakt haben, veröffentlicht der koreanische Hersteller ein Werbevideo für das noch nicht verfügbare Galaxy Note 4. Es beschäftigt sich damit, dass das Phablet im Gegensatz zu anderen Dingen in der Tasche eben nicht verbiegen soll und will dies mit einigen wissenschaftlichen Tests untermauern.

Ohne das iPhone 6 beim Namen zu nennen, wird dabei klar, dass es Samsung auf Apple abgesehen hat. In Korea scheint noch nicht angekommen zu sein, dass die Geschichte bereits mit einem großen "Unwahr"-Stempel zu den Akten gelegt werden könnte. Die PR-Abteil versucht stattdessen das klickträchtige Thema so weit plattzutreten bis wirklich jeder davon Wind bekommt. Eine Tatsache, die wir von Samsung auch nicht anders erwartet haben.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inferno 2: Radiangames veröffentlicht neuen Arcade-Shooter mit Dual-Stick-Steuerung

Nachdem der Vorgänger Inferno+ bereits seit einiger Zeit im deutschen App Store zu finden war, haben die Entwickler von Radiangames mit Inferno 2 nun nachgelegt.

Inferno 2 1 Inferno 2 2 Inferno 2 3 Inferno 2 4

Inferno 2 (App Store-Link) steht seit dem gestrigen 1. Oktober im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort mit 2,69 Euro bezahlen. In der App-Beschreibung zum Spiel heißt es, „Inferno 2 kommt mit noch mehr abwegigen Leveln, mehr Waffen, mehr Upgrades und Spezialkräfte, mehr Feinde, mehr Anspassungsmöglichkeiten sowie verrückteren Explosionen und Partikeleffekten daher“.

Insgesamt gibt es in Inferno 2 über 80 Level in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden, in denen man sein ganzes Können beweisen muss. Das 67,4 MB große Arcade-Game erfordert zur Installation mindestens iOS 5.0 auf dem Gerät und steht bisher nur in englischer Sprache zur Verfügung.

Das Gameplay von Inferno 2 ist sehr leicht zu erlernen – wie eingangs schon erwähnt, bedient man sich einer Dual-Stick-Steuerung, mit der man sich gleichzeitig in den Leveln bewegen und auch Dauerfeuer abschließen kann. Letzteres ist auch in den meisten Fällen dringend notwendig, denn schon nach wenigen Leveln kann man sich vor entgegenkommenden Gegnern kaum retten. Diese werden mit sehr ansehnlichen bunten Explosionen ins Jenseits befördert.

Viele Bonus-Gegenstände und Gamepad-Support

Im Verlauf der Level heißt es unter anderem, in einem labyrinth-artigen Gebilde kleine Schlüssel zu finden, die den Weg zum Ausgang des Levels öffnen, oder auch kleine Gesundheits-Packs oder Boni für neue Waffen oder Upgrades einzusammeln. Besonders hartnäckige Gegner werfen oft eine Menge dieser Bonus-Gegenstände ab, es lohnt sich also, sie unter Dauerbeschuss zu nehmen. Insgesamt stehen in Inferno 2 ganze 50 verschiedene Gegner-Typen bereit, die alle über bestimmte Eigenarten verfügen – einige sind besonders klein, dafür aber ungemein schnell und wendig, andere größere Feinde sind zwar leichter zu treffen, können aber auch mehr einstecken.

Neben einer Unterstützung für das Game Center von Apple haben die Developer von Radiangames auch einen Support für kompatible iOS 7-Gamepads eingerichtet. Aber selbst wer nicht im Besitz eines solchen Zubehörs ist, kann die Steuerung der virtuellen Buttons in den Einstellungen des Games noch an die eigenen Bedürfnisse anpassen, so unter anderem die Empfindlichkeit der Steuerung oder auch die Position der Buttons auf dem Screen. Wir sagen: Daumen hoch für Inferno 2, das Spiel macht unglaublich viel Spaß.

Der Artikel Inferno 2: Radiangames veröffentlicht neuen Arcade-Shooter mit Dual-Stick-Steuerung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Pressesprecher von Apple Deutschland kommt von Axel Springer

headerApple Deutschland hat offenbar einen neuen Pressesprecher. Einem Bericht des Infoportals Newsroom zufolge wird der bislang noch bei Axel Springer als Leiter Marken-Kommunikation und stellvertretender Unternehmenspressesprecher gelistete Tobias Fröhlich neuer Apple-PR-Manager für Deutschland. Eine offiziell Bestätigung seitens Apple steht noch aus. Der Posten des Pressesprechers Deutschland ist seit [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testlauf für SMS-Unterstützung auf iPad und Mac

Testlauf für SMS-Unterstützung auf iPad und Mac

iPad- und Mac-Nutzer können bald SMS-Nachrichten versenden und empfangen, wenn sie ihr Gerät mit einem iPhone verknüpfen. Die Funktion lässt sich von Entwicklern jetzt verwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackBerry rutscht tief in die roten Zahlen

Blackberry-10

Blackberry hat in den letzten Monaten und auch Jahren damit zu kämpfen, dass man nicht mehr aus den roten Zahlen kommt und jetzt geht es dem Konzern nach einer größeren Abschreibung noch schlechter. Man muss einen Verlust von gut 160 Millionen Euro eingestehen und das ist für einen wackelnden Konzern wie BlackBerry keine gute Nachricht. Das Unternehmen hat es auch nicht geschafft, die verschiedenen Geschäftsfelder weiter zu stärken und die rückläufigen Smartphone-Verkäufe sind auch kein Grund zur Hoffnung

2 Millionen Smartphones
BlackBerry konnte im letzten Quartal nur 2 Millionen Smartphones absetzen. Vergleicht man dies mit Apple oder mit Samsung ist der kanadische Konzern zu einem kleinen Unternehmen geworden und kann nicht mehr mit den großen Unternehmen mithalten. Derzeit ist fraglich, ob es der Konzern schaffen wird, sich im IT-Business wieder zu festigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: WLAN fast dreimal so schnell wie bei 5S

Dass Apple in iPhone 6 und 6 Plus einen neuen WLAN-Chip verbaut hat, der nach dem neuen IEEE 802.11ac-Standard funkt, hat sich anscheinend ausgezahlt. Wie ein Benchmark zeigt, kann das neue Apple-Smartphone Daten fast dreimal so schnell übertragen wie sein Vorgänger. Für das Surfen im Internet hat das meist aber keine Relevanz.

iClarified hat die maximale Verbindungsgeschwindigkeit von iPhone 5s und iPhone 6 Plus getestet. Das Ergebnis ist dabei ziemlich eindeutig: Während das iPhone 5s mit seinem WLAN-Chip nach 802.11n-Standard mit 101,1 MBit/s (12,64 MB/s) im WLAN funkt, sind es bei einem iPhone 6 Plus stolze 278,5 MBit/s (34,81 MB/s). Sowohl iPhone 6 als auch iPhone 6 Plus können WLAN-Verbindungen nach dem neuen 802.11ac-Standard aufbauen.

Die beiden Ergebnisse wurden quasi unter Laborbedingungen ermittelt. iClarified hat dafür eigens eine App entwickelt und sie auf jeweils frisch wiederhergestellte iOS 8-Installationen kopiert. Als WLAN-Zugang diente ein AirPort Extreme von 2013, das bereits WLAN nach dem ac-Standard unterstützt. Genutzt wurde nur das 5-GHz-Netzwerk und die Geräte wurden 1,5 Meter von der Basis-Station entfernt aufgestellt.

Allerdings sind diese Werte eher theoretischer Natur. Sie kommen nur dann zustande, wenn alle Geräte im Netzwerk hinreichend schnell angebunden sind, also beispielsweise ein NAS mit Gigabit-LAN an einen ac-WLAN-Zugang angeschlossen wurde und man davon streamen möchte. Für das Surfen im Internet hat der Unterschied in den meisten Fällen eher keine praktische Relevanz, weil die Bandbreiten selten über 100 MBit/s hinaus gehen und damit der Internetzugang als limitierender Faktor dazukommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marc Newson arbeitet an speziellem Apple Projekt, Teilzeit-Engagement

Vor knapp einem Monat wurde bekannt, dass Star-Designer Marc Newson zu Apple wechselt. Apples Chef-Designer Jony Ive und Marc Newson sind befreundet und haben bereits in der Vergangenheit an verschiedenen Projekten gemeinsam gearbeitet. So entwarfen beide Designer für die wohltätige Product(RED) Aktion verschiedene individualisierte Produkte. Wie nun bekannt wurde, ist Newscon nicht in Vollzeit zu Apple gewechselt. Stattdessen arbeitet er in Teilzeit und gemeinsam mit Jony Ive an einem „speziellen“ Projekt.

jony_ive_marc_newson

In einem Interview mit Deezen, in dem es primär um eine Bier-Zapfanlage ging (das Ding sieht aus wie ein auf dem Bauch liegender Mac Pro) hat sich Newson auch zu seinem Engagement bei Apple geäußert. So wurde der Designer darauf angesprochen, ob er neben seiner Arbeit bei Apple noch Zeit für andere Projekte habe. Er gab zu verstehen, dass er aus ganz speziellen Gründen für Apple arbeite, dies allerdings nicht seine ganze Arbeitsteit in Anspruch nehme.

Seine Design-Firma existiere nach wie vor und er bleibe trotz Apple-Engagement in Großbritannien. Weitere Details wollte Newson nicht nennen. So beantwortete er nicht, an welchem Projekt er bei Apple arbeitet. Zudem wich er der Frage aus, ob er an der Apple Watch mitgearbeitet habe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung wird weitere Chips für Apple fertigen

In einer Pressekonferenz in Seoul hat Samsungs Chef für das Halbleitergeschäft erklärt, dass man zum Jahreswechsel mit der Produktion und Auslieferung neuer Chips an Apple beginnen werde, die in einer Strukturbreite von 14 Nanometer gefertigt sind. Zwar wurde nicht genannt, um welchen Typ von Chips es sich handelt, doch wird davon ausgegangen, dass es sich um Apples A9-Prozessor für die im komm...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TapToShare: iOS 8 Widget App für Facebook & Twitter

Die Widget-Apps lassen uns nicht los: Mit TapToShare stellen wir Euch kurz eine neue Widget App für iOS 8 vor.

TapToShare erlaubt Euch das schnelle Posten auf Twitter und Facebook. Die Gratis-App für das iPhone wird zunächst auf den Screen gelegt. Danach rückt Ihr sie im “Heute” Tab des Notification Centers an die passende Stelle.

TapToShare

Habt Ihr in den iPhone-Einstellungen die Account-Namen für Facebook und Twitter samt Passwörtern hinterlegt, reicht ein Klick um zu posten: “Tap to Post” bei Facebook, “Tap to Tweet” für Twitter. TapToShare öffnet dann die App als Workaround (anderes lassen die Apple Guidelines nicht zu) und Ihr könnt posten. Eine Art schneller Workaround, trotzdem praktisch – und wie gesagt kostenlos. (ab iPhone 4S, ab iOS 8.0, englisch)

TapToShare TapToShare
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 2.9 MB)

Weitere gute Widget-Apps für iOS 8 aufwärts:

Widget Countdown Widget Countdown
Keine Bewertungen
0,89 € (iPhone, 5.1 MB)
Paste+ | Clipboard Action Widget Paste+ | Clipboard Action Widget
Keine Bewertungen
3,59 € (iPhone, 5.9 MB)
Agenda+ | Calendar & Reminder Widget Agenda+ | Calendar & Reminder Widget
(21)
1,79 € (iPhone, 0.9 MB)
Forecast+ | Weather & Forecast Widget Forecast+ | Weather & Forecast Widget
(9)
0,89 € (iPhone, 0.7 MB)

appbox appstore 557745942 infoiPhone name:24me_Pfiffiger_Persönli…]

Dropbox Dropbox
(8766)
Gratis (uni, 44 MB)

Clear - Aufgaben & Erledigungslisten Clear - Aufgaben & Erledigungslisten
(868)
4,99 € (uni, 14 MB)

iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch
(24421)
Gratis (uni, 27 MB)

Yahoo Wetter Yahoo Wetter
(11983)
Gratis (uni, 29 MB)

Sky Guide – Sternenkarte Sky Guide – Sternenkarte
(1032)
1,99 € (uni, 94 MB)

Day One – Tagebuch Day One – Tagebuch
(1644)
4,49 € (uni, 28 MB)

Wunderlist: To-Do Liste
(11343)
Gratis (uni, 59 MB)

Hotel Tonight Hotel Tonight
(199)
Gratis (uni, 27 MB)

OmniFocus 2 for iPhone OmniFocus 2 for iPhone
(130)
17,99 € (iPhone, 16 MB)

Magisto – Der magische Video Editor Magisto – Der magische Video Editor
(682)
Gratis (uni, 23 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Medienaffine/r IT-Projektmanager/in für marktführendes ePublishing-Unternehmen, Raum Frankfurt am Main

Sie kümmern sich in einem eingespielten Team um die organisatorische und technische Projektkoordination für verschiedene IT-Projekte u.a. zur Unterstützung den Medienproduktion. Hier entwickeln Sie bestehende Technologien und Arbeitsprozesse weiter bzw. führen neue Anwendungen und Workflows ein. Sie übernehmen Projektverantwortung über die Lösungsrecherche und technische Planung, die interne/externe Ressourcenkoordination, steuern die Implementation, überwachen den Betrieb der eingeführten Systeme und dokumentieren die Prozesse. Dadurch sind Sie an der aktiven Weiterentwicklung der technischen Systeme und Workflows unmittelbar beteiligt und haben grossen Einfluss darauf.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoBuddy: Kanex kombiniert Lightning-Stecker mit Flaschenöffner

bierMit dem GoBuddy hat der Zubehör-Anbieter Kanex hat einen neuen Lightning-Schlüsselanhänger für iPhone-Besitzer vorgestellt. Anders als preiswerte Alternativen, wie etwa dieser im Juli von uns getestete 5€-Anhänger, startet der GoBuddy mit einem Verkaufspreis gut 20€ in den Markt und bietet nicht nur ein USB-zu-Lightning Kabel an, sondern gibt dem Schlüsselanhänger auch noch einen Flaschenöffner mit auf [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 in China: 2 Millionen Reservierungen in 6 Stunden

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Chinesische Mobilfunk-Provider berichten über eine enorme Nachfrage für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Binnen 6 Stunden sollen bereits 2 Millionen Smartphones reserviert worden sein. Die offiziellen Vorbestellungen für das aktuelle Apple-Smartphone starten in China erst am 10. Oktober 2014. Der Verkaufsstart findet erst eine Woche später statt, am 17. Oktober 2014. Nun haben Mobilfunk-Anbieter in China aber bereits “Reservierungen” ihrer Kunden angenommen. Binnen der ersten sechs Stunden, so heißt es, wurden bereits zwei Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus reserviert. Laut der chinesischen Nachrichten-Seite SINA seien die Statistiken allerdings unvollständig und die vollständige Zahl der Reservierungen noch (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6 in China: 2 Millionen Reservierungen in 6 Stunden appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trim Video – Editieren Sie die Länge Ihres Videos, indem Sie Teile ausschneiden und entfernen für Instagram & Vine

Kürzen und Schneiden Sie Ihre Videos mit Trim Video!

Bringen Sie Ihre Videos auf die perfekte Länge für Instagram.

Wählen Sie die Teile, die Sie behalten möchten und schneiden Sie die Teile aus, die Sie nicht haben möchten.

Werden Sie ungewollte Momente mit nur wenigen Display-Berührungen los.

Editieren Sie wie ein Profi innerhalb von Sekunden.

Teilen Sie Ihre Kreation auf Instagram, Vine oder Facebook!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frontend-Entwickler/in Web & Mobile-Web für Top Digital-Agentur mit Entwicklungsfokus in Bonn oder Köln

Zu Ihren Kernaufgaben gehört die technische Konzeption, Implementation, der Betrieb, die Qualitätssicherung und Dokumentation von (auch mobilen) Web-Frontend-Anwendungen. Sie betreuen Ihre Projekte eigenverantwortlich und arbeiten eng mit Kollegen der Software-Entwicklungs- und Design-Teams zusammen. Als Spezialist/in beraten Sie sowohl Kunden als auch Kollegen in Sachen Frontend-Entwicklung und erstellen Zeitpläne sowie Aufwandsschätzungen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 beschleunigt iTunes WiFi-Sync

sync-iconIm Gegensatz zu früheren iPhone-Generationen ist das iPhone 6 als erstes Apple-Smartphone mit einem W-Lan-Modul ausgestattet, das sich auf den schnelleren 802.11ac Standard versteht und damit einen deutlich größeren Datendurchsatz im Heimnetzwerk gestattet, als noch das iPhone 5s mit seinem 802.11n-Modul. Das Plus an Kapazität [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventure Xpress

Adult Swim und PikPok, die Macher von Robot Unicorn Attack 2 und Giant Boulder of Death, warten mit ihrem bisher größten Spiel auf!

• Ein neue Wendung im Match-3-Gameplay: Rüste Waffen, Rüstung und Zauber aus, um deiner Strategie gegen Feinde eine persönliche Note zu verleihen. Bilde für einen Angriff eine Reihe aus mindestens drei Runen.
• Eine gewaltige Reise: Als Mitarbeiter von Adventure Xpress bereist du mehr als 275 über eine ausgedehnte Weltkarte verteilte Kampforte.
• Herzerwärmende Geschichten: Wenn du schon dein Leben als Kurier aufs Spiel setzt, um diese Briefe zu überbringen, solltest du sie zumindest lesen dürfen, findest du nicht?

Und falls dich das immer noch nicht überzeugt, findest du hier weitere Details:
DIE GRUNDLAGEN (Falls du sie noch nicht kennst.)
- Bilde Reihen aus Runen, um anzugreifen: Drei oder mehr horizontal oder vertikal kombinierte Runen laden deine Waffe auf und lassen dich am Ende deiner Runde angreifen.
- Bilde Reihen aus vier oder mehr Runen, um Spezialrunen herzustellen, die NOCH MEHR abräumen, wenn sie kombiniert werden.
- Kettenreaktionen und Kombos richten mehr Schaden an.

DER CLOU (Daran hast du bestimmt nicht gedacht!)
Du begegnest an allen Orten mehreren Widersachern. Dabei behältst du dasselbe Runenbrett mit derselben Zauberkraft, damit du deine Strategie gegen spätere Feinde oder Endbosse eines jeden Ortes planen kannst, während du Reihen bildest. Bezwinge alle und erhalte Münzen, Tränke oder Marken als Beute, um deine Waffen, Rüstung und Zauber aufzuwerten.
- Die Werte jeder Waffe beeinflussen ihre Trefferstärke und die Anzahl der Runen, die du brauchst, um bei der nächsten Runde einen Kritischen Treffer zu erzielen.
- Manche Waffen regenerieren beim Kombinieren bestimmter Runenarten sogar Gesundheit!
- Der Elementartyp der Rune bestimmt ihre Stärke im Einsatz gegen den Feind.
- Im Gegensatz zu anderen Match-3-Spielen muss nicht bei jedem Zug eine Runenreihe gebildet werden. Du kannst Kombos also strategisch planen. (Dein Feind erhält allerdings für jeden deiner Züge, der keine Reihe bildet, einen Angriff umsonst.)
- Bitte deine Freunde um Boosts oder gib Zahlungsmittel aus, um das Blatt zu deinen Gunsten zu wenden.

DIE LISTE MIT DEN FEATURES (Jetzt lad’ sie schon herunter!)
• Mehr als 275 Kampforte auf einer riesigen Spielkarte
• Tritt gegen mehr als 30 verschiedene Arten von Feinden an.
• Spiele als männlicher oder weiblicher Kurier.
• Rüste 20 Waffen- und 10 Rüstungsarten aus, die jeweils mit mehreren Qualitäts- und Elementverzauberungen versehen sind.
• 5 Elementarzauber, die du lernen, aufwerten und gegen deine Feinde einsetzen kannst.
• Tu dich mit Freunden zusammen, um deine Werte anzukurbeln und deinen Feinden den Garaus zu machen.
• Game Center-Erfolge
• Ist das Ding immer noch nicht auf deinem Gerät?

Download @
App Store
Entwickler: [adult swim]
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iOS 8.1 beseitigt Bluetooth-Probleme

Das seit kurzem im Betatest befindliche iOS 8.1 behebt laut MacRumors Probleme mit Bluetooth-Verbindungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2 Millionen Vorbestellungen in China für das iPhone 6 & iPhone 6 Plus

In nur 6 Stunden sind bei den Apple Retail-Händlern und den drei größten Mobilfunkanbietern in China bereits 2 Millionen Reservierung für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus eingegangen. Der offizielle Vorverkauf findet zwar erst am 10. Oktober statt, Reservierungen werden jedoch jetzt schon entgegengenommen. Beliebt sind laut Statistik das iPhone 6 und iPhone […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Systemadministrator/in Linux, Apple OS X (und ggf. Windows) für renommierte Digital-Agentur am Standort Frankfurt/Main oder Stuttgart

Zur Unterstützung der Agentur-Mitarbeiter im täglichen Betrieb (50:50 Apple OS X und Windows Clients) sowie des Entwicklungs-Teams bei Projektentwicklung und Roll-Outs wird ein/e Systemadministrator/in am Standort Frankfurt am Main oder Stuttgart gesucht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Belkin Express Dock mit Thunderbolt 2

Belkin Express Dock mit Thunderbolt 2

Die Dockingstation ist nun mit zwei Thunderbolt-2-Anschlüssen ausgestattet und soll 4K-Auflösung auf einem Bildschirm unterstützen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds Macher Rovio streicht 130 Jobs

Bei Rovio hängt das reale Wachstum den Erwartungen des Unternehmens hinterher. Der finnische Spieleentwickler hat im Fahrwasser des Erfolges von Angry Birds zahlreiche Neueinstellungen getätigt, die sich jetzt aber als überflüssig herausstellen. Rovio konnte einen vergleichbaren Hit bis dato aber nicht wiederholen.

1412249797 Angry Birds Macher Rovio streicht 130 Jobs

Der Erfinder streicht daher im Zuge dieser Bilanz bis zu 130 Arbeitsplätze. Diese Entscheidung haben die Finnen um Chef Mikael Hed in einem Blogeintrag heute verkündet. Es entspreche 16 Prozent der Belegschaft, schrieb der Spielemacher.

We work in businesses that are so fast moving that the only constant is change. At Rovio we have always been innovative and forward-looking, and to succeed we need to be the best at adapting to change.

Rovio hat sein Geschäft in den letzten Jahren zu stark auf dem Erfolg seines Flaggschiffes konzentriert. Von Fanartikeln bis hin zu Trickfilmen – 2016 folgt sogar noch ein Kinofilm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Web Frontend-Entwickler/in für erfolgreiches IT-Beratungshaus in Köln oder Frankfurt am Main

Sie beraten, konzipieren und Implementieren anspruchsvolle Online-Projekte. Dabei haben Sie direkten Kundenkontakt und unterstützen die interdisziplinären (teils internationalen) Teams bei der Umsetzung und Betreuung moderner Web-Anwendungen auf Basis von (X)HTML, HTML5, CSS3 und JavaScript. Sie begleiten den gesamten Zyklus eines Projekts - von Anforderungsanalyse und Spezifikation über Implementierung und Test bis zum öffentlichen Launch. Sie nutzen und evaluieren dafür aktuellste Technologien und Entwicklungsmethoden, um innovative und effiziente Lösungen zu entwickeln und laufend deren Qualität zu sichern.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Mitleid mit Apple? Nein!

Es könnte besser laufen für den IT-Konzern aus Cupertino. Derzeit - so kann man ohne Übertreibung behaupten - ist so einiges im Argen drüben in Kalifornien. Vom verbogenen iPhone, über ein verpatztes Update bis zum klaffenden Sicherheitsloch in OS X. Irgendwie scheint sich alles gegen Apple verschworen zu haben. Sollte man deswegen in Sorge sein? Ich sage Nein!

Den 6 betrachten
Apple CEO Tim Cook bei der Präsentation der neuen iPhones in Cupertino am 9....

Kommentar: Mitleid mit Apple? Nein!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt neu in Deutschland: Pioneer Systeme mit CarPlay

Pioneer ist der erste Drittanbieter, der für einige seiner Autoradio/Multimedia Systeme CarPlay-Unterstützung neu anbietet.

Auf einer speziellen Website informiert Pioneer seit heute potentielle Kaufinteressenten. Ein Firmware-Update macht den Support möglich. Er bringt Apples iOS-System in die Autokonsolen. Ihhr könnt darüber telefonieren, Musikk hören, Maps abrufen und mehr. Voraussetzung ist eine USB-Verbindung ab iPhone 5 aufwärts.

Bereits verfügbar in Deutschland

Mit den Modell-Namen wollen wir Euch nicht weiter langweilen. Daher nur kurz der Verweis auf Amazon, den hier lassen sich bereits zwei Systeme finden, die CarPlay-Support unterstützen (und ja, auch Ferrari bietet schon CarPlay, aber wir gehen davon aus, dass das eher nicht Eure Preisklasse ist):

hier geht’s zum Pioneer AVIC F60DAB
hier geht’s zum Pioneer AVH-X8600BT

Pioneer CarPlay

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SMS-Kontinuität wird mit iOS 8.1 freigeschaltet

iOS 8 und OS X Yosemite werden enger zusammen arbeiten als alle anderen iOS / OS X Konstellationen der letzten Jahre. Sobald sich iPhone oder iPad in der Nähe des Mac befinden, ermöglicht Handoff den Beginn einer Aktivität auf einem Gerät und die Übertragung an ein anderes. Ihr surft beispielsweise mit dem iPad im Internet und greift zum Mac. Dort könnt ihr das Surfen im Web vom iPad übernehmen und genau da weiter machen, wo ihr auf dem iPad aufgehört habt.

sms_continuity

Instant Hotspot macht die Verwendung des Hotspots des iPhone so einfach, wie eine Verbindung zu einem Wi-Fi-Netzwerk. Zudem werden zukünftig sämtliche SMS- und MMS-Nachrichten, die zuvor ausschließlich auf dem iPhone eines Nutzers erschienen sind, auf allen Geräten angezeigt. Man kann SMS- oder MMS-Nachrichten auch direkt vom Mac senden und iPhone-Telefonate tätigen oder empfangen, indem man den Mac wie eine Freisprecheinrichtung nutzt.

Noch sind nicht alle der oben genannten Funktionen freigeschaltet, da diese entweder im aktuellen iOS 8.0.2 nicht implementiert sind und da OS X Yosemite noch nicht freigegeben wurde. Für diesen Monat werden sowohl iOS 8.1 als auch OS X Yosemite erwartet.

sms_forwarding

Wir haben vor ein paar Tagen das Telefonieren vom iPad via iPhone ausprobiert und es funktionierte ohne Probleme. Zukünftig können auch SMS-Nachrichten von einem nicht-iPhone verschickt werden. iOS 8.1 wird den Weg ebnen. In Kombination mit der OS X Yosemite Golden Master ist dies bereits möglich.

In den Einstellungen auf dem iOS-Gerät findet ihr unter „Nachrichten“ zukünftig die Möglichkeit, die Weiterleitung von Nachrichten auf andere Geräte freizuschalten. Das „andere“ Gerät muss mit iMessage verbunden sein. Ihr könnt festlegen, auf welche Geräte SMS und MMS weitergeleitet werden. Besitzt ihr zum Beispiel zwei Macs, so könnt ihr festlegen, dass SMS und MMS nur auf einen der beiden Macs weitergeleitet werden.

sms_forward_verification

Beim erstmaligen Einrichten der Funktion müsst ihr euer iPhone und das „andere“ Gerät zusammenführen. So erhaltet ihr auf dem Mac einen Code, den ihr auf dem iPhone eingebt, um die Geräte zu verifizieren.

Werdet ihr dieses Feature nutzen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PopKey: GIF-Tastatur fordert Vollzugriff & Telefonnummer

So macht das Verwenden von Tastaturen unter iOS 8 wirklich keinen Spaß.

PopKeyAn sich finde ich die Tastaturen mit GIF-Animationen eine lustige Sache. Warum die Entwickler des neuen PopKey (App Store-Link) allerdings nach einer Registrierung und einer Telefonnummer fragen, bleibt schleierhaft, auch Vollzugriff muss zur Verwendung gewährt werden.

“Wir wollen deine Telefonnummer, um zu prüfen, ob du ein Mensch bist”, heißt es bei der Abfrage. Wer nicht genau hinsieht hat seine Daten schnell eingegeben, obwohl ihr die Eingabe einfach übergehen könnt. Auch verlangt die Applikation Vollzugriff, so dass die Entwickler alle Eingaben speichern und verarbeiten dürfen – auch Kontonummern und sensible Daten.

Noch nerviger wird es, wenn man eigene GIFs hochladen möchte. Bevor diese Funktionalität freigeschaltet wird, müsst ihr Freunde mit einer Einladung beziehungsweise Werbung für PopKey nerven. Auch wenn die Applikation komplett kostenlos angeboten wird, sind solche Mechanismen einfach nur unterirdisch – ihr bezahlt hier nämlich mit euren Daten.

So schön und witzig die kleinen Bildchen auch sein mögen, ich werden PopKey sofort wieder deinstallieren und von meinem iPhone verbannen. Wer dennoch auf die GIFs nicht verzichten möchte, kann einen Blick auf GIF Keyboard werfen, das zwar auch Vollzugriff möchte, aber keine Registrierung voraussetzt.

Wir empfehlen lieber Tastaturen mit etwas mehr Nutzen. In unserer kleinen Vorstellung “iOS 8-Tastaturen im Video” könnt ihr insgesamt fünf Tastaturen begutachten, die das Schreiben mit iPhone und iPad vereinfachen wollen.

Der Artikel PopKey: GIF-Tastatur fordert Vollzugriff & Telefonnummer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DB Navigator für iPad mit neuem Design und Zugradar

db-navigator-iconDa warten wir Ewigkeiten auf ein Update und dann verschlafen wir es: Anfang September hat die Deutsche Bahn ihren DB Navigator für iPad das erste mal seit zwei Jahren aktualisiert und gestern gleich noch ein fehlerbehebendes Update nachgeliefert. Die App kommt in Version 11.30.1 nicht nur mit zeitgemäßem Design, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gameloft optimiert “Modern Combat 5: Blackout” für iPhone 6 & iPhone 6 Plus

Nachdem Gameloft vor einigen Tagen bereits ein Update für iOS 8 und Metal in den AppStore gestellt hat, gibt es nun bereits das nächste Update für den Vorzeige-Shooter Modern Combat 5: Blackout -l12614- zu vermelden. Dank diesem können sich auch alle Besitzer eines neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus freuen, denn nun ist die Grafik des Spieles für die größeren Displays optimiert.

Wie viel das bringt und wie gut die ohnehin schon tolle Grafik nun auf den neuen iPhones aussieht, zeigen die beiden Screenshots unten im Vergleich. Oben die alte, nicht auf die volle Auflösung optimierte Version auf einem iPhone 6, unten die neue Version ebenfalls auf einem iPhone 6:
mc5-alt
mc5-neu

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pioneer CarPlay-Auto-Radios mit Spotify ausgestattet

Spotify

Pioneer hat seine Autoradios mit Apple CarPlay aktualisiert und ihnen die Spotify-App hinzugefügt, die ebenfalls ab sofort für Apple CarPlay zur Verfügung steht. Präsentiert wurde Spotify als App zum Start von CarPlay. Nun ist ein Update im App Store verfügbar, das den Musik-Streaming-Dienst kompatibel mit CarPlay macht. Gleichzeitig hat der Hersteller Pioneer ein Update für seine Autoradios veröffentlicht, das den Zugriff auf Spotify via CarPlay erlaubt. Firmware-Update Ein Firmware-Update bringt gleich ein halbes Dutzend Geräte auf den neusten Stand. Betroffen sind folgende Modelle: AVIC-X8610BS, AVH-4000NEX, sowie AVIC-5000NEX, 6000NEX, 7000NEX und 8000NEX. Bislang sind die Autoradios von Pioneer neben einem Ferrari (...). Weiterlesen!

The post Pioneer CarPlay-Auto-Radios mit Spotify ausgestattet appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pioneer CarPlay-Unterstützung als Firmware erschienen

Im Support-Bereich hat Pioneer die langersehnten Firmware-Updates für NEX-Systeme veröffentlicht, mit denen diese CarPlay-Unterstützung erhalten. Momentan nur im englischsprachigen Teil der Webseite aufgeführt, bieten die neuen Firmwares mit der Versionsnummer 1.060000 bei einer Größe von 200 bis 400 MB meist auch kleinere Fehlerbehebungen. Um CarPlay über das Pioneer NEX-System nutzen zu könn...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex-Manager: Arbeitszeiten bei Apple teilweise unmenschlich

Dai Sugano

Es dürfte klar sein, dass das Arbeiten bei Apple sicherlich kein Zuckerschlecken ist und dass man auch ein paar Überstunden machen muss, um seinen Job richtig gut zu machen. Doch nun hat ein ehemaliger Manager von Apple davon gesprochen, dass dies noch lange nicht alles ist, was ein führender Apple-Mitarbeiter machen muss. Angeblich sei der Sonntag bei Apple einer der produktivsten Tage im ganzen Haus, da am Montag die Vorstandsmeetings stattfinden und man seinen Arbeitsfortschritt präsentieren muss. Macht man dies nicht, ist es sehr schnell aus mit der Karriere.

Der ehemalige Mitarbeiter spricht sogar von einem 24 Stunden Tag mit 7 Tage-Woche und das an jedem Tag im Jahr. Dies ist natürlich sicherlich etwas übertrieben, aber man kann sich sehr gut vorstellen, in welcher Situation sich viele Mitarbeiter von Apple befinden. In den nächsten Jahren wird sich an dieser Arbeitsweise wahrscheinlich nichts ändern und es ist zu erwarten, dass die Mitarbeiter von Apple weiterhin unter diesem Druck stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5: Akkuaustauschprogramm nun auch für Geräte mit ausgetauschtem Display

Gute Nachrichten für iPhone-5-Besitzer: Nachdem Apple das Akkuaustauschprogramm gestartet hat, waren zunächst Geräte mit ausgewechselten Bildschirmen (die nicht von Apple ausgewechselt wurden) vom Akkutausch ausgeschlossen. Dies hat Apple nun revidiert; laut Information für die Service Provider sind jene Geräte nun ausdrücklich auch austauschberechtigt.

Noch im September hat Apple eine Information für Service-Provider veröffentlicht, die sich auf der GSX-Seite finden lassen. Diese betrifft das Akkuaustauschprogramm für das iPhone 5 und lockert die Bedingungen ein wenig. Wer den Bildschirm des Smartphones austauschen ließ und nicht Apple damit beauftragte, konnte ursprünglich nicht an dem Programm teilnehmen. Dies begründete Apple damit, dass bei einer Reparatur durch externe Dienstleister möglicherweise weitere Schäden entstanden sein könnten.

Dass dies überhaupt ein Thema wurde, liegt daran, dass Apple auch dann den Akkutausch verweigerte, wenn das iPhone 5 in einer sonstigen Form beschädigt war. Im Apple-Supportforum (das aber nur eine Kommunikation zwischen Endkunden ermöglicht) gab es diverse Berichte, nach denen Apple wegen einem zersprungenen Glas keinen Service leisten wollte. Externe Dienstleister sind häufig günstiger, wenn es um die Reparatur des iPhones geht, denn bei Apple wird man bei selbstverschuldeten Schäden häufig auf den Austausch des Geräts zu einer bestimmten Gebühr hingewiesen.

Diese Einschränkung wird nun aufgehoben. In der Mitteilung an die Partner heißt es “iPhone 5 units with a third-party display are eligible for service under the iPhone 5 Battery Replacement Program”.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-spezifische Passwörter nun Pflicht für iCloud

Hat ein iCloud-Nutzer die 2-Wege-Authentifizierung aktiviert, sind für Dritthersteller-Apps seit gestern Mittwoch für den Zugriff auf iCloud-Dienste App-spezifische Passwörter Pflicht.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 2.10.14

Produktivität

Dienstprogramme

Just Color Picker Just Color Picker
Preis: Kostenlos
Kaomoji Board Kaomoji Board
Preis: Kostenlos

Foto & Video

LensFlare LensFlare
Preis: Kostenlos
iTimerCam iTimerCam
Preis: Kostenlos
Fragment Fragment
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Bildung

Essen & Trinken

Cocktail Cocktail
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Emoji Emoticon App For iOS 7 Emoji Emoticon App For iOS 7
Preis: Kostenlos

Spiele

Car Club:Tuning Storm
Preis: Kostenlos
Multiponk Multiponk
Preis: 2,69 €
RPG Kit RPG Kit
Preis: Kostenlos
Office Story Office Story
Preis: Kostenlos
Arcadian Arcadian
Preis: Kostenlos
Super Skyland Super Skyland
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Total War: Attila" angekündigt, kommt auch für OS X

Creative Assembly hat einen neuen Teil der beliebten Spielereihe "Total War" angekündigt. "Total War: Attila" soll im Laufe des nächsten Jahres für OS X und Windows erscheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S5 vergeigt im Speedtest gegen iPhone 6

Das Video, das wir Euch jetzt zeigen, ist bemerkenswert: Das Samsung Galaxy S5 vergeigt im Speedtest gegen das neue iPhone 6.

Der Speed-Testvergleich zwischen iPhone 5S und iPhone 6 Plus war heute früh bei uns im Programm. Zum Thema gibt es noch mehr zu sagen: Im unten angehängten Clip (danke, Jay) seht Ihr drei Geräte im Speed-Vergleich: iPhone 6 gegen Samsung Galaxy S5 gegen HTC One (M8). Wir nehmen es vorweg: Der Test endet für das Galaxy S5 verheerend. Seht selbst, und schaut bitte bis zum Ende, um das finale Resultat zu sehen.


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Fahrzeug beheben

iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Fahrzeug beheben

Die nur als Entwickler-Beta erhältliche iOS-Version 8.1 beseitigt Berichten zufolge die Bluetooth-Probleme von iPhone 6 und iPhone 6 Plus beim Einsatz mit Freisprecheinrichtungen und Infotainmentsystemen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Type+: Neue & verbesserte Bluetooth Tastatur-Hülle für das iPad Air

Logitech hat mit dem Type+ eine neue Tastatur-Hülle für das iPad Air angekündigt.

Logitech Type Plus

Die Tastatur-Cases von Logitech haben uns schon immer gut gefallen. Jetzt hat der in der Schweiz ansässige Hersteller ein weiteres Tastatur-Case für das iPad Air angekündigt.

Wie bei vielen Lösungen wird auch hier das iPad in ein Plastikcover geklickt, um es dann in zwei Blickwinkeln aufstellen zu können. Zum Arbeiten wird der recht steile Winkel benötigt, um mit der Tastatur Eingaben zu machen, wer möchte kann das iPad aber auch flach über die Tastatur legen, um so nur Eingaben über das Display zu machen.

Wird das iPad nicht benutzt, schützt das Logitech Type+ das iPad rundherum. Es gewährt Schutz vor Stößen und Kratzern und wurde aus flüssigkeitsabweisende Materialen gefertigt, so dass bei versehentlichem Verschütten nicht viel passieren sollte.

Weiterhin informiert der Hersteller über ein “herausragendes Tipperlebnis”, das durch eine verbesserte Anordnung der Tasten erreicht werden soll. Zudem gibt es Sondertasten für iOS-Aktionen, die Akkulaufzeit beträgt circa drei Monate.

Logitech Type Plus 1

Das Logitech Type+ für das iPad Air wiegt 405 Gramm und kann in schwarz oder rot erworben werden. Über den Webshop von Logitech ist allerdings vorerst nur die schwarze Variante vorbestellbar – der Preis liegt bei 99 Euro (zum Webshop) inklusive kostenlosen Versand.

Wenn uns ein Testmuster vorliegt, werden wir einen ausführlichen Test nachliefern.

Der Artikel Logitech Type+: Neue & verbesserte Bluetooth Tastatur-Hülle für das iPad Air erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Displaysschutz für fast alle iPhone-Modelle dank Hartglas

Vorneweg – die Displayabdeckungen der iPhonegeräte sind schon relativ widerstandsfähig gegen Kratzer. Doch trotzdem bleibt man in der ein oder anderen Situation ungünstig mit dem iPhone an einer Ecke hängen und verkratzt sich das Display. Die Folge ist ein Kratzer, auf den man bei der Benutzung permanent schaut. Wer das vermeiden möchte und auch kein Folien-Fan ist, der setzt auf einen Displayschutz. Wir haben einen besonderen ausgemacht, welcher für fast alle iPhone-Generationen verfügbar ist.

617999WTS2L. SL1500 564x564 Displaysschutz für fast alle iPhone Modelle dank Hartglas

Mit der Hartglasabdeckung von tinxi* schützt ihr sicher und zuverlässig die Displayabdeckung. Durch die hochwertige Verarbeitung lässt sich die Abdeckung blasenfrei und kinderleicht aufbringen und schmiegt sich perfekt an euer Display, denn die Scheibe hat abgerundete Ecken, wie man sie vom Display des iPhone 6/6 Plus nun auch kennt. Somit könnt ihr iPhone 5/5s/6 und 6 Plus optimal schützen. Die Schutzabdeckung ist aus temperierten Hartglas und weißt eine Oberflächenhärte von 9H auf – das ist beispielsweise die härteste Bleistiftsorte. Das Hartglas ist zu 98% lichtdurchlässig, gerade einmal 0,3 mm dünn und beeinträchtigt die Benutzung des Touchscreens in keiner Weise. Preistechnisch muss man für den Displayschutz ca. 10€ einkalkulieren.

Das  Zubehör kann bei Interesse hier bestellt werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Free MP4 Converter

Free MP4 Converter ist eine professionelle MP4 Video Converter Software, die Ihnen hilft, jegliche Videodatei ins MP4 Format für die Wiedergabe auf iPhone (iPhone 5s/5c/5/4S), iPad (iPad 4/Air/mini 2/mini), iPod (iPod touch, iPod nano) und Apple TV umzuwandeln. Sie können HD Videos und gängige Videoformate wie MKV, FLV, AVI, WMV, F4V, WebM, WTV, usw. in MP4 Datei konvertieren. Außerdem ermöglicht Ihnen das Programm, Video Einstellungen einschließlich Encoder, Framerate, Auflösung, Seitenverhältnis, Video Bitrate, sowie Audio Einstellungen wie Encoder, Abtastrate, Kanäle und Audio Bitrate einfach anzupassen.

Haupteingenschaften:
1. Konvertiert Videos wie MTS/AVI/WMV/FLV in MP4
Sie können HD, AVCHD und allgemeine Videos wie AVI, WMV, FLV, MOV, MPEG, M4V, MPG, 3GP in MP4 umwandeln. Die konvertierten Video/Audiodateien lassen sich auf verschiedenen Multimedia Playern wie iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 5, iPhone 4S, iPad Air, iPad mini 2, iPad mini, iPod touch und iPod nano fließend abspielen.

2. Bearbeitet Ihre Videos individuell
Zur Verbesserung Ihrer Videodatei können Sie Video-/Audio-Ausgabeeistellungen nach eigenen Bedürfnissen anpassen. Für Video Einstellungen können Sie Encoder, Framerate, Auflösung, Seitenverhältnis, Video Bitrate ändern. Audio Einstellungen wie Encoder, Abtastrate, Kanäle und Audio Bitrate sind auch justierbar.

3. Batch-Konvertierung
Free MP4 Converter App unterstützt Batch-Konvertierung. Die Stapelumwandelung ermöglicht DVD ohne Kopierschutz und mehrere Dateien in verschiedene Ausgabeformate auf einmal umzuwandeln und viel Zeit zu sparen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite - Das Design

Als Apple vor einem Jahr erstmals einen Blick auf das seinerzeit neue mobile Betriebssystem iOS 7 gestattete, wurde sofort klar, dass eine neue Design-Philosophie Einzug in den Konzern gehalten hatte. Es bestätigte sich der Trend, der seit der großen Personalrochade von Ende 2012, in der Scott Forstall das Unternehmen verließ und Jonathan Ive die Verantwortung für das Software-Design übernahm, ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: 10 Prozent Rabatt

10 Prozent Rabatt auf Philips Hue und viele weitere Produkte. Dieser Tage hat der Online Händler Amazon die Aktion „11 Jahre Küche & Haushalt, 10 Prozent Extra-Rabatt auf Top-Marken“ ins Leben gerufen. Bereits seit dem 26. September 2014 und noch bis einschließlich 05. Oktober 2014 erhaltet ihr 10 Prozent Sonder-Rabatt auf ausgewählte Top-Marken der Kategorie „Küche & Haushalt“ im Amazon Shop. Nicht irritieren lassen, die 10 Prozent Extra-Rabatt werden nicht sofort beim Produkt ausgewiesen, sondern automatisch während des Bestellvorgangs an der Kasse abgezogen.

philips_hue_starter_kitAlle teilnehmenden Produkte findet ihr auf dieser Sonderseite. Die Aktion gilt nur für Artikel mit Verkauf und Versand durch Amazon. Angebote durch Drittanbieter sind von der Aktion ausgeschlossen. Diese Rabatt-Aktion kann nicht mit weiteren Aktionen kombinuert werden. Der Online Händler macht darauf aufmerksam, dass die Aktion endet, sobald der für diese Aktion vorgesehen Vorrat aufgebraucht ist.

Küche & Haushalt? Ja, in genau diese Kategorie fallen nicht nur irgendwelche Bügeleisen, Putzlappen, Duschvorhänge etc., sondern auch die beliebten WiFi-LED-Lampen von Philips Hue. Ganz gleich, ob ihr das Philips Hue Starter Kit benötigt oder euer bisheriges Equipment erweitern möchtet, bei Amazon werdet ihr fündig und ihr spart nochmal 10 Prozent.

Neben dem Starter Kit sind z.B. auch noch Philips Friends of Hue LightStrips, Philips Friends of Hue LivingColors Bloom und Philips Hue GU10 Lampen gelistet. Riskiert einfach mal einen Blick auf die Amazon Sonderaktion.

Hier findet ihr Philips Hue mit 10 Prozent Rabatt

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues & kostenloses Arcade-Survival-Game “Absorption”: ein Katz-und-Maus-Spiel mit kunterbunten Feinden

Kommen wir zum neuen Arcade-Survival-Game Absorption -l15170- von Indie-Entwickler Zhipeng Wang. Die werbefinanzierte Universal-App findet den Weg kostenlos aus dem AppStore auf eure iPhones und iPads. Wen die Werbebanner stören, kann diese für 1,79€ via IAP entfernen.

Mit dem Finger wischend steuerst du einen Kreis über den Bildschirm. Um dich herum fliegen allerhand kunterbunte Formen, deine Feinde. Ihnen gilt es möglichst nahezukommen, um ihnen ihre Leben abzusaugen, bis diese explodierend sterben. Dies bringt dir Punkte aufs Konto für deinen Highscore.
Absorption iPhone iPadAbsorption iOS
Allerdings solltest du den Feinden auch nicht zu nahe kommen, denn berührst du sie, bist du derjenige, der stirbt. Gleiches gilt, wenn du die Wände, die das Level am Bildschirmrand in unterschiedlichen Formen eingrenzen, berührst.

Es ist also quasi ein Katz-und-Maus-Spiel. Nähe zu den sich immer wilder bewegenden und immer mehr werdenden Feinden ist gut, aber zu viel Nähe auch wieder nicht. Ein gelungenes, aber auch sehr anspruchsvolles Survival-Arcade-Game, das ihr kostenlos spielen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Treble Cat (HD) – Lernen Sie Noten Lesen

Lernen Sie Noten lesen im Violinschlüssel.

Weitere Informationen und ein Video finden Sie unter: http://melodycats.com/de

Ein höchst unterhaltsames Spiel, das dazu entworfen wurde, Kindern und Erwachsenen zu helfen, schnell die Noten im Violinschlüssel zu erkennen. Diese App wird dabei helfen, Noten mühelos vom Blatt zu lesen.

Eine einfache und leicht zugängliche Art, Noten lesen zu lernen. Es gibt 50 Level, die Schritt für Schritt vorwärtsgehen.

  • Großartige Musik, einfache Grafiken und sehr lehrreich.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Oberfläche für Screen-Recording-Software Snagit

Der Softwarehersteller TechSmith hat die Screen-Recording-Anwendung Snagit in der Version 3.2.1 vorgelegt. Wichtigste Neuerung: Eine deutschsprachige Benutzeroberfläche. Darüber hinaus wartet das Update mit diversen Fehlerkorrekturen auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokemon Sammelkartenspiel App neu im Store

Das erste offizielle Pokemon Spiel für iOS ist jetzt auch im deutschen App Store zum Download verfügbar.

Pokemon Sammelkartenspiel online ist ein Kartenspiel fürs iPad, mit der Einschränkung, nur Retina Displays zu unterstützen. Solltet Ihr also ein älteres iPad besitzen, macht das Laden für Euch keinen Sinn. Pokemon-Fans bekommen zwei Modi von Nintendo spendiert:

Pokemon TCG Ansicht

Pokemon TCG

Im Single Player tretet Ihr gegen Computer an. Im Online-Modus könnt Ihr Euch mit anderen Spielern duellieren bzw. mit ihnen handeln, d.h. Karten tauschen. Die App ist kostenlos erhältlich und bietet auch die Möglichkeit, Eure Poke-Decks zu verwalten. Im Spielverlauf lassen sich neue Karten und Decks freischalten, um die Sammlung auszubauen. Die Registrierung für den Pokemon Trainer Club sorgt dafür, dass Ihr beim Spielen auch zwischen iPad und Desktop-Rechner hin- und herwechseln könnt.

Pokémon Sammelkartenspiel Online Pokémon Sammelkartenspiel Online
(39)
Gratis (iPad, 481 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo veröffentlich Pokémon-Spiel für iPad

Nachdem Nintendo bereits im August hinter vorgehaltener Hand angedeutet hatte, ein Pokémon-Spiel für das iPad veröffentlichen zu wollen, steht dieses nun seit wenigen Stunden im App Store zum Download bereit (Store: ). Für Nintendo handelt es sich um das erste Spiel, das für eine mobile Konkurrenz-Plattform erhältlich ist. Bislang bot man nur einige Ergänzungs-Apps, die als Nachschlagewerk dien...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tweetbot 3 bringt interaktive Benachrichtigungen

Tweetbot 3 bringt interaktive Benachrichtigungen

Der populäre Twitter-Client unterstützt nun die größeren iPhone-Displays sowie neue iOS-8-Funktionen, darunter neben den interaktiven Benachrichtigungen auch Anbindung an den Passwort-Manager 1Password.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokémon-Sammelkartenspiel als iPad-App

pokemon-iconUnser Ding ist das nicht, aber die Geschmäcker sind verschieden und dieses Pokémon-Sammelkartending erfreut sich großer Beliebtheit. Die neu erschienene App Pokémon Sammelkartenspiel Online bringt die virtuellen Spiel- und Sammelkarten nun auf das iPad. Zum Spielen wird eine Internetverbindung vorausgesetzt, zudem benötigt ihr ein iPad mit Retina-Bildschirm, also [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Angry Birds"-Macher Rovio streicht bis zu 130 Jobs

"Angry Birds"

Spielefirma Rovio hat das eigene Wachstumspotenzial wohl deutlich überschätzt und zu schnell eingestellt: Jetzt sollen bis zu 16 Prozent der Belegschaft wieder gehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FireChat macht Sinn: Hongkong-Demonstranten chatten ohne Netz

fireNach unseren ersten Berichten über die kostenlose Chat-Applikation FireChat im Frühjahr, tauchte vor allem die folgende Frage in den Kommentare zu unseren beiden Artikeln auf: “Wer braucht das?” Funktional konnte die Nachrichten-Applikation, die Apples Multipeer Connectivity Framework implementierte und ihren Nutzern so den Aufbau von mehreren Verbindungen zu benachbarten iOS-Geräten erlaubte, zwar überzeugen – welchen Mehrwert die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Apple-Store-App

Apple hat die Apple-Store-App (iOS-App-Store-Partnerlink) in der Version 3.0.1 veröffentlicht. Diese verbessert die Kompatibilität mit dem iOS 8 und führt Unterstützung für die neuen Smartphones iPhone 6 und iPhone 6 Plus ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skurril: iPhone 6 soll Hosentaschen vergrößern

iPhone 6

Nachdem das neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus deutlich größer geworden ist und auch viele Kunden auf das neue Gerät abzielen, wirkt sich dies anscheinend auch auf die Modeindustrie aus. So sollen mehrere Modefirmen ihre Hosentaschen deutlich größer gestalten, damit beispielsweise ein iPhone nicht mehr so einfach herausfallen kann. So beeinflusst schlussendlich das iPhone 6 auch die aktuelle Mode und Trends.

Frauentaschen zu klein
Beim Jeanshersteller Lee hat man bereits mit dem Prozess begonnen und will sowohl das iPhone 6 als auch das iPhone 6 Plus in den Entwicklungsprozess einer Jean miteinbeziehen. Speziell bei Frauenjeans habe man das Problem, dass die Taschen viel zu klein sind und die Smartphones nicht einmal völlig in die Hosentasche passen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple-Tool zum Checken der iOS-Aktiverungssperre

Unter iOS 8 hat Apple die Aktivierungssperre standardmäßig deaktiviert. Apple ermöglicht aber nun, den Status der Aktivierungssperre zu checken.

Dazu hat Apple auf der iCloud-Website ein Abfrage-Tool bereitgestellt. Dieses klärt den Status unabhängig von der Apple ID. Gefordert ist dabei entweder die sogenannte IMEI oder die Serien-Nummer eines Geräts. Habt Ihr dann den Captcha-Code eingegeben, meldet die Website, ob die Sperre aktiviert oder deaktiviert ist. Ein nützliches Werkzeug beispielsweise für User, die ein iPhone, etwa auf eBay, kaufen möchten.

Aktivierungssperre

Tipp: Die Seriennnummer findet Ihr ab iPhone 5 ganz einfach unter Allgemein -> Info. Apple hatte die Aktivierungssperre übrigens bereits mit iOS 7 gelauncht. Vorteil: Hattet Ihr die Sperre einmal aktiviert, wird die Apple ID benötigt, um “Mein iPhone suchen” auf Eurem Gerät zu deaktivieren oder eine iCloud-Abmeldung vorzunehmen bzw. natürlich das Gerät gleich ganz zu löschen.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Tiny Troopers: Alliances” von Chillingo: neuer “Clash of Clans”-Klon mit den Miniatursoldaten

Von Chillingo hat es heute Tiny Troopers: Alliances -l14742- in den AppStore geschafft. Nach den Top-Down-Shootern Tiny Troopers -l11277- und Tiny Troopers 2: Special Ops -l12357- ist der neue Titel der Zwergensoldaten-Reihe nun wie angekündigt ein “Clash of Clans“-Klon. Man versucht also mit dieser neuen F2P-Universal-App wieder einmal, auf den erfolgreichen Zug des Branchenprimus aufzuspringen und an den prall gefüllten Geldbeutel der Nutzer zu kommen.

In bekannter Manier gilt es, als Kommandant eine eigene Basis aufzubauen, indem du stetig neue Gebäude errichtest und vorhandene hochlevelst. So steigen deine Einnahmen, die du wieder reinvestieren kannst und mit ihnen z.B. verschiedene Einheiten für deine Truppen ausbilden kannst.

Mit deiner Armee geht es dann in den Missionen gegen den KI-Bösewicht General Wolf, dessen Quartiere du eines nach dem anderen den Erdboden platt machen darfst – vorausgesetzt, dass deine Truppen stark genug sind. Zudem kannst du natürlich auch andere Spieler angreifen und dort nach Beute Ausschau halten sowie dich Allianzen anschließen. Damit die eigene Basis aber nicht in Schutt und Asche gelegt wird und deine Ressourcen erbeutet werden, solltest du zudem die Verteidigung der eigenen Basis nicht vernachlässigen.

Positiv ist uns der Charme des Franchises rund um die Miniatursoldaten aufgefallen, der dank witziger, aber sich ständig widerholender Kommentare und schöner Optik auch in Tiny Troopers: Alliances -l14742- portiert wurde. Wer aber von diesem von IAPs überfluteten Genre der Aufbau-Strategiespiele bisher nichts anfangen konnte, dem liefert auch Chillingos neues Werk keine Argumente, einen neuen Versuch zu starten…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Nachrüstsatz für Apples CarPlay: Pioneer veröffentlicht Firmware-Update

Verschiedene Pioneer-System beherrschen nun den CarPlay-Modus: Im Auto lässt sich das iPhone dadurch über das Infotainmentsystem und die Sprachsteuerung Siri nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google entfernt Artikelanrisse bestimmter deutscher Zeitschriften

Der Suchmaschinendienst Google verfolgte bislang die Praxis, gefundene Online-Artikel in der Nachrichten- sowie der allgemeinen Suche mit kleinen Textanrissen, sogenannten Snippets, und Vorschaubildern zu versehen. Damit sollten Nutzer einen aussagekräftigen Überblick über die Suchergebnisse erhalten. Ab dem 9. Oktober werden diese bebilderten Anleser für verschiedene deutsche Zeitschriften ver...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive im Vogue-Interview: Technische Geräte müssen schön sein

Das Mode-Magazin Vogue hat in seiner aktuellen Ausgabe ein Portrait von Jonathan Ive veröffentlicht. Gegenüber dem Reporter spricht Apples Chef-Designer über seine eigene Design-Philosophie und das erste Treffen mit Steve Jobs.
Ives Meinung nach sollen technische Entwicklungen die Kommunikation der Menschen erleichtern. Diese Philosophie wurde mit der Apple Watch umgesetzt, wie Ive überzeugt ist.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: iPhone 6 802.11ac WiFi-Speed vs. iPhone 5S 802.11n

Rund um die neue iPhone-Generation hat Apple diverse Verbesserungen vorgenommen. Nicht nur optische Veränderungen gab es im Vergleich zum iPhone 5S, auch unter der Haube hat Apple ordentlich nachgebessert. Erstmals setzt Apple bei einem mobilen Gerät einen 802.11ac WiFi-Chip ein, der deutlich mehr Daten transportieren kann. Im Vergleich zu 802.11n ist 802.11ac WiFi 3x schneller.

iphone6_wifi_test

WiFi-Test beim iPhone 6 Plus und iPhone 5S

Die Kollegen von iClarified wollten es genauer wissen und haben einen WiFi-Geschwindigkeitsvergleich zwischen dem iPhone 5S und iPhone 6 Plus durchgeführt. Beide Geräe liefen unter iOS 8.0, wurden kurz zuvor auf Werkseinstellungen zurück gesetzt und mit Apple AirPort Extreme verbunden. Beide Smartphones wurden 1,5m vom Router entfernt platziert und mit AirPort Extreme über das 5GHz-Netz verbunden. Kein anderes Geräte befand sich zum Zeitpunkt des Tests im selben WiFi-Netz. Beide Download-Tests wurden parallel durchgeführt.

Erwartungsgemäß konnte das iPhone 6 Plus deutlich besser abschneiden und eine Übertragungsgeschwindigkeit von 278.5Mbps erreichen, während das iPhone 5S auf 101.1Mbps kam. Dieser Test wurde unter „Laborbedingungen“ durchgeführt. Im täglichen Leben dürften die Differenzen variieren, da Hindernisse zwischen iPhone und AirPort Extreme eine entscheidende Rolle spielen. Der 802.11ac Chip dürfte zudem auch eine größere Reichweite bieten und mit schwierigeren Umgebungen zurecht kommt. Zu beachten gilt, dass die Internetverbindung die Übertragung limitiert.

Neben einem schnellen WiFi-Chip hat Apple beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus zudem einen leistungsstärkeren LTE-Chip verbaut, mit dem Downloads mit bis zu 150MBit/s mögilch sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Junior Mobile Entwickler/in iOS für Top Interactive Agentur am Standort Frankfurt am Main, Stuttgart oder Berlin

Sie arbeiten im Team an großen und spannenden Mobile-Projekten u.a. für Automobilhersteller und Finanzdienstleister. Sie entwickeln u.a. auch Prototypen für neue technische Plattformen. Ihr Einsatzort ist entweder Frankfurt am Main, Stuttgart oder Berlin. Diese Position bietet Ihnen hervorragende Möglichkeiten, Ihre Kenntnisse zu erweitern und zu professionalisieren. Weitere Informationen gerne in einem persönlichen Gespräch - nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Barcode

Entwickelt von den Machern der berühmten ProCamera App!

Barcode ist der ultimative Barcode Scanner für das iPhone, der auch auf dem iPad funktioniert. Mit dieser App scannen und analysieren Sie die Inhalte von Barcodes auf Ihrem iPhone, um dann – je nach Inhalt – die entsprechenden hinterlegten Aktionen automatisch auszuführen.

Anders als andere Barcode-Scanner können Sie mit dieser App alle Arten von Barcodes auslesen – von den gängigen QR-Codes, über EAN-Codes bis hin zu Data Matrix Codes! Barcode ist einer der schnellsten und präzisesten Code-Scanner im App Store. Der Clou: Mit dem iPhone 4 und 4S nutzt die App sogar die eingebaute Blitzlicht-LED zum Scannen!

Nutzen Sie Barcode einfach für das Erkennen von Codes, den Preisvergleich bei Amazon, oder als schnellen Zugang zum Internet. Jeder Code-Inhalt wird automatisch erkannt und entsprechend verarbeitet. So können Sie Kalender-Events in Ihren Kalender übertragen, vCard-Informationen ins Adressbuch speichern oder sich den Weg anzeigen lassen, denn Barcode öffnet auch automatisch die App “Karten” zur Ortssuche. Das alles mit nur einem Touch. Und das ist nur der Anfang!

Sie können nämlich auch alle Ihre Scan-Ergebnisse mit Ihren Freunden auf Facebook und Twitter teilen.

Hauptfunktionen:
– Vollautomatischer Scan (hover over) – scannt QR Code, Data Matrix, EAN-8, EAN-13, UPC-E, UPC-A, ISBN-10, ISBN-13, I-25, CODE39 (3of9), CODE128, PDF417
– Adressen: Fügt eigene Adressfelder zu einem bestehenden oder neuen Kontakt hinzu, wählt eine Telefonnummer oder sendet eine SMS oder eMail.
– Fügt Events zum Kalender hinzu
– Kopiert Inhalte in die Zwischenablage
– Öffnet die App “Karten”
– Öffnet URLs
– Öffnet YouTube Links
– Öffnet iTunes Links
– Öffnet App Store Links
– Sendet SMS an eine Telefonnumer
– Sendet eMails
– Anzeige von WiFi Daten: Copy & Paste von SSID, Netzwerktyp und Passwort in die iOS Einstellungen App
– Anzeige von EAN oder ISBN: Sucht Artikel in Amazon oder im Web durch Öffnen von Safari
– Eingebaute Facebook Integration: An die Pinnwand schreiben
– Eingebaute Twitter Integration: Sendet Tweets
– Nutzt die Taschenlampe des iPhone (4 + 4S)
– Unterstützt 9 Sprachen (English, Deutsch, Japanisch, Einfaches Chinesisch, Traditionelles Chinesisch, Spanisch, Französisch, Italientisch und Koreanisch)

Barcode kann die folgenden Informationen aus dem gescannten Code auslesen:
– URLs von Webseiten und Lesezeichen
– Karten-Links
– iTunes-Links
– Facebook-Links
– Datenlinks
– GPS-Daten (geographische Koordinaten)
– vCard-Informationen
– vCal Event Informationen
– Telefonnummern
– eMail-Adressen
– YouTube Videolinks
– WiFi Netzwerkinformationen
– reinen Text

Mehr Funktionen folgen bald!

Download @
App Store
Entwickler: Cocologics
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Backupsoftware Carbon Copy Cloner 4.0 ist fertig

Der Entwickler Mike Bombich hat die beliebte Backupsoftware Carbon Copy Cloner in der Version 4.0 veröffentlicht. Das Programm befand sich über 18 Monate in der Entwicklung und wurde vollständig überarbeitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify unterstützt Apple CarPlay

Das neuste Spotify-Update bringt Unterstützung für Apples CarPlay mit.

Apple CarPlay 2

Apples CarPlay kommt so langsam ins Rollen. Ferrari hat schon eine funktionierende Lösung in einigen Wagen integriert, auch Pionier bietet ein Update mit CarPlay für Autoradios mit großem Touch-Display an. Ebenfalls auf den Zug aufgesprungen: Spotify (App Store-Link).

Der Musikstreamingdienst meiner Wahl hat ein Update auf Version 1.8.0 erhalten, das ab sofort Unterstützung für Apple CarPlay mitbringt. Die Applikation ist also schon für den Einsatz im Auto gerüstet, leider gibt es CarPlay noch in sehr wenigen Autos. Wenn dieses verfügbar sein wird, könnt ihr direkt über euer Display vom Navi oder Autoradio Spotify ansteuern und komfortabel in euerer Musiksammlung stöbern und den Lieblingssong starten.

Bis dahin müssen wir uns wohl noch ein wenig gedulden bis BMW, Ford, General Motors, Honda, Hyundai Motor Company, Jaguar Land Rover, Kia Motors, Mitsubishi Motors, Nissan Motor Company, PSA Peugeot Citroën, Subaru, Suzuki oder Toyota die Funktionalität in den eigenen Fahrzeugen anbietet.

Der Musikstreaming-Dienst kann weiterhin kostenlos ausprobiert werden, wobei es Werbe-Einblendungen gibt und auf eine Offline-Funktion verzichtet werden muss. Für 10 Euro im Monat gibt es alle Premium-Funktionen inklusive Offline-Nutzung in den mobilen Apps. Das müssen wir euch aber kaum erzählen, wenn ihr Spotify nutzt – oder vertraut ihr auf einen der anderen Musik-Streaming-Dienste?

Der Artikel Spotify unterstützt Apple CarPlay erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyTaxi zahlt mit Touch ID, Tweetbot für iOS 8 und Herenow

hereMyTaxi zahlt mit Touch ID Mytaxi, die von Daimler komplett übernommenen Taxi-Vermittler, haben ihr iPhone-App aktualisiert und bieten auf iPhone 5s, iPhone 6 und iPhone 6 Plus nun die Zahlungs-Bestätigung per Touch ID an. Das optionale Auflegen der Fingerkuppe ersetzt die bislang standardmäßig aktive Eingabe der [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Status der Aktivierungssperre jetzt auch Online möglich

Letzte Nacht hat Apple einen neuen iCloud-Service gestartet. Ab heute kann unter icloud.com/activationlock online überprüft werden, ob für das Gerät eine Aktivierungsperre eingerichtet ist. Mit iOS 7 hatte Apple bereits eine Sperre eingeführt, die verhindern soll, wenn das Gerät z.B. mal gestohlen wird, dass die Diebe das iPhone, iPad etc. ohne weiteres wiederherstellen können. Voraussetzung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay: Erste Einbausysteme von Pioneer erhältlich

Das Elektronikunternehmen Pioneer mit Firmensitz in Japan bringt erstmals Einbausysteme auf den internationalen Markt, die Apple’s CarPlay Feature unterstützen. Die Systeme können nachträglich in eine Vielzahl von Automodellen untergebracht werden und bringen somit das iPhone-Erlegnis auch ins Auto.

Gleich fünf ihrer neusten Geräte spendiert Pioneer die Unterstützung für CarPlay und ist somit der erste internationale Hersteller, der das Apple-Feature in Einbausystemen umsetzt. Durch die Geräte können künftig freihändig Anrufe getätigt werden, Navigationen gestartet oder geändert werden und auch die Bedienung von Siri wird problemlos unterstützt.

“CarPlay enriches the iPhone experience in the vehicle by providing a safer way to access the iPhone features they want to use most while driving,” said Ted Cardenas, vice president of marketing for the Car Electronics Division of Pioneer Electronics (USA) Inc. “With Pioneer’s implementation, CarPlay can now be integrated into millions of vehicles already on the road.”

Nicht nur Einbausysteme, sondern auch festinstallierte CarPlay-Bildschirme sollen noch dieses Jahr folgen. Apple fokussierte sich dabei stark auf Automobilhersteller wie Mercedes-Benz, Volvo, BMW, Ford, Hyundai, GM, Honda, Mazda und Audi. Die CarPlay Funktion soll ab dem iPhone 5 und ab iOS 7.1 genutzt werden können. Die CarPlay-Funktion wird auch per Firmwareupdate auf den Vorgängermodellen ermöglicht. Auf der Herstellerseite findet ihr mehr Informationen.

Ein CarPlay-System von Pioneer kann bei Interesse hier bestellt werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Bluetooth-Problem soll mit iOS 8.1 gelöst werden

iOS 8.1 wird nicht nur wegen WLAN-Problemen von vielen Usern sehnsüchtig erwartet. Wird damit auch das Bluetooth-Problem behoben?

Die Bluetooth-Probleme unter iOS 8 (8.0.2) sind hinlänglich bekannt und zu Protokoll gegeben. Dabei geht es sowohl um Bluetooth über die Freisprech-Anlage, zum Beispiel im Auto, aber auch um Probleme in Verbindung mit Speakern und anderem Bluetooth-kompatiblen Zubehör wie Kopfhörer.

Bluetooth 4.0

Gerüchteweise soll das nächste große iOS-8-Update, in diesem Fall 8.1 diese Bluetooth-Probleme endgültig beseitigen. In MacRumors-Forum berichten Entwickler, die bereits die Beta testen, das sich die Bluetooth-Anbindung deutlich verbessert habe. Von Apple gibt es keine Supporttipps zum Thema. Hoffen wir also auf Mitte/Ende Oktober. Dann sollte iOS 8.1 für alle User freigegeben werden.

Wie stabil ist bei Euch Bluetooth unter iOS 8 bzw. iOS 8.0.2?

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Camera Plus: Foto-App für Bildbearbeitung heute nur 89 Cent

Die Foto-App Camera Plus kann aktuell zum Sparpreis von nur 89 Cent geladen werden.

CameraPlus v6Die für iOS 8 optimierte Applikation Camera Plus (App Store-Link) kann aktuell zum kleinen Preis erworben werden. Statt den sonst angesetzten 1,79 Euro werden heute nur günstige 89 Cent fällig. Camera Plus funktioniert dabei auf iPhone und iPad, ist 42 MB groß und setzt iOS 8 zur Nutzung voraus.

Erst vor wenigen Wochen wurde Camera Plus mit neuen iOS 8-Funktionen ausgestattet, heute gibt es eine Preiskation. Neben einer getrennten Foto- und Videoaufnahme samt HD-Funktionalität kann insbesondere in der Foto-Kamera-Ansicht von drei verschiedenen Fokus-Modi, „Makro“, „Normal“ und „Weit“ Gebrauch gemacht werden, um Objekte passend und in voller Schärfe in Szene zu setzen. Zudem gibt es einen Selbstauslöser, eine optionale Bildstabilisierung, einen Burst-Mode sowie eine Auslösemöglichkeit über den gesamten Screen oder den seitlichen Volume-Button. Für zusätzliche Hilfe sorgt eine einblendbare Wasserwaage und Gitternetzlinien.

Zu den Standardmöglichkeiten wie Helligkeits-, Kontrast-, Sättigungs- und Farbtemperatur-Einstellungen hält Camera Plus eine Auswahl von 10 relativ unspektakulären Filtern sowie Optionen zum Drehen und Beschneiden bereit. Auch Texte lassen sich einfügen. Entscheidet man sich gegen die manuelle Manipulierung der Fotos, kann auch eine automatische Optimierung des Bildes vorgenommen werden, die aber in vielen meiner Fälle zu kräftige Farben ausgab.

Fertig bearbeitete Fotos können dann über verschiedene Netzwerke wie Facebook, Twitter oder Instagram sofort geteilt werden, eine Ablage in Fotoarchiv ist ebenfalls möglich. Mit zusätzlichen Funktionen wie Privacy Lock oder AirSnap gibt es aber ein paar nette Zusatzfunktionen. . Wie es aber auch bei anderen Foto-Apps der Fall ist, ist Camera Plus keine Universal-Lösung. Wer daher eher auf ein umfangreiches Repertoire an Filtern und Rahmen Wert legt, sollte zu Alternativen wie Camera+ oder ProCamera 8 greifen.

Der Artikel Camera Plus: Foto-App für Bildbearbeitung heute nur 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preisgekröntes Strategie-RPG “The Banner Saga” nun ebenfalls im AppStore erhältlich

Eine etwas verspätete Top-Neuerscheinung vom heutigen Spiele-Donnerstag müssen wir euch unbedingt noch nachreichen. Denn seit wenigen Momenten könnt ihr nun auch The Banner Saga -l14273- von Stoic Games aus dem AppStore laden. Die Universal-App kostet 8,99€.

The Banner Saga -l14273- erzählt eine Wikinger-Geschichte, deren Fortgang du direkt durch deine Entscheidungen im Spiel beeinflusst. Der Entwickler gibt die Spielzeit mit acht bis zehn Stunden an, in denen du in handgezeichneter Grafik auf über 25 spielbare Charaktere mit unterschiedlichen Eigenschaften triffst.
The Banner Saga iPhone iPadThe Banner Saga iOS
Wir hatten bereits auf der gamescom im August Gelegenheit, in das bereits für andere Plattformen erhältliche und preisgekrönte Strategie-RPG Einblick zu erhalten – und waren angetan. Unsere Eindrücke könnt ihr hier erfahren. Wir werden uns nun noch einmal vertieft mit The Banner Saga -l14273- befassen und euch den Titel dann in Kürze in einem ausführlichen Testbericht vorstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitness und Gesundheit: Amazon mit 20 % auf Zubehör

Viele Leser machen uns gerade auf die “Connected Health”-Deals bei Amazon aufmerksam. Es gibt Gesundheits- und Fitness-Gadgets für kurze Zeit 20 % günstiger.

Auf dieser Übersichtsseite findet Ihr alle (Zubehör-)Angebote. Darunter zum Beispiel diverse Produkte von Withings, die wir immer wieder in den News hatten. So lässt sich die digitale Waage Smart Body Analyzer, die mit App-Anbindung kommt, derzeit deutlich rabattiert beziehen.

Nur für kurze Zeit 20 %

Auch Withings Pulse O2 ist einen Blick wert: Der Tracker fürs Handgelenk zählt u.a. Eure Schritte, verbrauchte Kalorien oder zurückgelegte Distanzen. Dies sind nur zwei der vielen Angebote, die Amazon anbietet. Auch Blutdruckmess-Geräte oder Fitness-Armbänder könnt Ihr für kurze Zeit (bis 12.10.) günstiger erwerben.

So funktioniert es:

-> Amazon Sonderseite ansteuern

-> beim Kauf Rabatt-Code AMZNCOHE eingeben

-> 20 Prozent Rabatt werden an der Kasse gutgeschrieben

Viele weitere Gadget-Schnäppchen hier bei iTopnews

Connected Health Aktion

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Now soll dereinst Gespräche analysieren

Aufgesperrte Lauscher

Google Now soll einmal wissen, worüber man wann mit wem gesprochen hat. Das wünscht sich Google-Manager Sundar Pichai. Und ab heute gibt es Instanzen der Google Compute Engine billiger.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Web-Tool zur Prüfung der Aktivierungssperre von iOS-Geräten

Die iCloud-Aktivierungssperre hat Apple im vergangenen Jahr zusammen mit iOS 7 eingeführt. Diese wird automatisch beim Einrichten von „Mein iPhone suchen“ aktiviert und soll die Verwendung und den Verkauf eines iOS-Gerätes durch Unbefügte erschweren, falls euer iPhone, iPad und iPod touch verloren geht oder verkauft wird. Wir können nur jedem Nutzer empfehlen, diese Funktion in den iCloud-Einstellungen zu aktivieren.

Aktivierungssperre_pruefen

Apple Web-Tool zur Prüfung der Aktivierungssperre

Um bestimmte Schritte an einem iOS-Gerät auszuführen, bedarf es bei “aktiver” Aktivierungssperre die Eingabe der Apple ID sowie des Passwortes. Dies ist dann der Fall, wenn „Mein iPhone suchen“ auf dem Geräte deaktiviert werden soll, wenn ihr das Gerät von der iCloud abmelden oder wenn ihr euer Gerät löschen und neu aktivieren möchtet.

Heute Nacht hat Apple unter iCloud.com/activationlock einen neuen Service eingerichtet, mit dem überprüft werden kann, ob die Aktivierungssperre für ein bestimmtes iOS-Geräte aktiviert ist. Hierzu müsst ihr entweder die IMEI-Nummer oder die Seriennummer des Gerätes eingeben und schon erhaltet ihr die passende Antwort.

Zum einen könnt ihr durch die Prüfung der Aktivierungssperre feststellen, ob diese für euer Gerät tatsächlich aktiviert ist und zum anderen könnt ihr beim Kauf eines iPhones prüfen, ob der Verkaufer die Aktivierungssperre bereits entfernt hat.

Sobald ihr die IMEI oder Seriennummer eingegeben habt und die Überprüfung der Aktivierungssperre in Anspruch genommen hat, erhaltet ihr noch Hinweise dazu, wie ihr verfahren könnt, wenn das Gerät von einer anderen Person übernommen wurde und die Sperre noch aktiv ist. Zudem erklärt Apple, wie ihr die Aktivierungssperre deaktiviert, wenn ihr das Gerät weitergeben oder verkaufen möchtet.  (Danke Toni und Nancy)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Mobiles Safari kann Desktop-Webseiten anfordern

Surft man mit einem Smartphone im World Wide Web, so präsentieren sich zahlreiche Webseiten in einer speziellen mobilen Variante, die dem kleinen Bildschirm angepasst ist. Manchmal wünscht man sich als Nutzer, trotzdem auf die Desktop-Version der Seite zugreifen zu können; sei es, dass sie umfangreicher ist oder die mobile Version fehlerhaft oder veraltet. Bisher war dies in Safari aber nur mög...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Greedy Sponge

The Greedy Sponge ist ein kleines Puzzel-Spiel für Zwischendurch. Kurzweilig und fesselnd. Man kann immer wieder zurückkehren, um der eigenen Highscore nachzujagen.

“The Greedy Sponge gehört zu den kleinen Spielen, die einen bei Laune halten und die kurzen Pausen im schweren Berufsalltag verschönern.”
- ireviewt.com

= WIE SPIELT MAN? =
Schiebe die Reihen links und rechts bis Du die beste Möglichkeit findest eine grosse Gruppe von Kreaturen abzutrennen, die dann als Futter zu Greedy runterfallen. Je mehr du auf einmal abtrennst, umso höher deine Punktezahl. Aber Vorsicht! Die kleinen süssen Kreaturen werden immer schneller also musst du auch schnell sein.

Download @
App Store
Entwickler: Ivica Aracic
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay und PayPal wollten kooperieren

Apple Pay

Einige haben sich auf der heurigen iPhone 6-Keynote sicherlich ein paar Fragen zu Apple Pay gestellt und warum das Unternehmen nicht auf einen der größten Webanbieter zugegangen ist, nämlich PayPal. In der Tat gab es Gespräche zwischen Apple und PayPal über einer mögliche Kooperation. Doch hat man sich bei PayPal nicht für Apple entschieden, sondern ging lieber mit Samsung einen Weg, der für das Unternehmen wahrscheinlich nicht so wertvoll ist wie der Deal mit Apple. Interessant ist, dass dies gegen den Willen des PayPal-Chefs David Marcus passiert ist, der daraufhin das Unternehmen verließ und bei Facebook anheuerte. Der Druck zu diesem Deal kam von der Ebay-Führung.

Zudem sollen die Verhandlungen parallel gelaufen sein und als Apple von dem Deal mit Samsung erfahren hat, wurden die Vertreter von PayPal laut einem Insider regelrecht “bei der Tür hinausgeworfen”. Die Folgen sind klar: PayPal wird nun vollständig von Apple Pay ausgeschlossen sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay für Pioneer Autoradios erhältlich [Deutschland-Update]

carplay-setUpdate 13:13 Uhr Inzwischen liegen uns die Deutschland-Links der heute angekündigten CarPlay-Offensive Pioneers vor. Hier geht es zur Übersichtsseite – die Software-Downloads finden sich hier. Heute haben wir tolle Neuigkeiten für Sie! Ab jetzt sind alle aktuellen AVIC Navigationssysteme sowie das DVD-Mediacenter AVH-X8600BT von Pioneer mit Apple [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Connected Health: Amazon gewährt 20 Prozent Rabatt auf Zubehör

Amazon fährt erneut eine tolle Rabattaktion, die wir kurz vorstellen möchten.

Withings_AuraSchon gestern Abend hatten wir kurz auf die “Connected Health“-Aktion bei Amazon aufmerksam gemacht, heute möchten wir die dort angebotenen Gesundheits- und Fitnessprodukte noch einmal genauer vorstellen.

Withings Smart Body Analyzer: Die intelligente Waage protokolliert alle Daten und macht sie per iPhone-App verfügbar, in der ihr einen Verlauf sowie eine Veranschaulichung aller Daten und Änderungen einsehen könnt. Rabattpreis: 119,96 Euro, Preisvergleich: 149 Euro.

Withings Pulse O2 Aktivitäts- und Gesundheits-Tracker: Hierbei handelt es sich um einen Fitnesstracker, der sowohl in der Tasche auch als am Handgelenk getragen werden kann. Aktivitäts-Verfolgung: Schritte, Höhenprofil, Entfernung und Kalorienverbrauch. Per App werden die Daten ausgewertet. Rabattpreis: 95,20 Euro, Preisvergleich:: 109,90 Euro.

Garmin Fitnessband Vivosmart: Auch dieses Armband trackt eure Schritte und den Kalorienverbrauch und kann per Bluetooth die Daten an ein Smartphone übertragen. Das beleuchtete OLED-Display unterstützt Swipe-Gesten. Rabattpreis: 135,20 Euro, Preisvergleich: 165 Euro.

Withings Aura – Intelligentes Schlafsystem: Mit dem Withings Aura soll der Schlaf noch entspannter werden. Eine Sensormatte unter der Matratzen überprüft euren Schlaf und weckt euch dann, wenn die Tiefschlafphase beendet ist. Eine Lichteinheit sorgt für ein entspanntes Einschlafen und Aufwachen. Rabattpreis: 229 Euro, Preisvergleich: 286 Euro.

Medisana BW 300 connect Handgelenk Blutdruckmessgerät: Wer seinen Blutdruck regelmäßig kontrollieren muss oder möchte, kann per App alle Daten automatisch speichern – Stift und Zettel entfallen also. Rabattpreis: 36,79 Euro, Preisvergleich: 45 Euro.

Zudem hat Amazon weitere Körperwaagen, noch mehr Blutdruckmessgerät und eine Vielzahl an Fitnesstracker im Angebot. Auf dieser Sonderseite könnt ihr alle rabattierten Produkte sehen, durch Eingabe des Gutscheincodes AMZNCOHE werden 20 Prozent Rabatt gewährt. Das Angebot ist noch bis zum 12. Oktober gültig.

Der Artikel Connected Health: Amazon gewährt 20 Prozent Rabatt auf Zubehör erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Type+: Neue schlanke Tastaturhülle für das iPad Air

logitech-case-headerLogitech hat mit Type+ eine neue Klapphülle für das iPad Air mit integrierter Bluetooth-Tastatur vorgestellt. Bei der Fertigung wurde nach Worten des Herstellers besonderer Wert darauf gelegt, das Tastatur-Case möglichst schlank und leicht zu gestalten. Die neue Tastatur soll das Schreiberlebnis mit dem iPad Air deutlich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Aktivierungssperre lässt sich online prüfen

iOS-Aktivierungssperre lässt sich online prüfen

Nutzer können jetzt auf icloud.com nachsehen, ob die Anti-Diebstahl-Funktion auf iPhone oder iPad aktiv ist. Dies schützt insbesondere Gebrauchtkäufer davor, ein durch die Aktivierungssperre nutzloses Gerät zu erwerben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marc Newson bei Apple nur in Teilzeit

In einem Interview hat Marc Newson einige weitere Details zu seiner Arbeit bei Apple verraten. Demnach ist er in Cupertino nur in Teilzeit tätig und widmet sich einem Geheimprojekt. Ob es sich dabei um die Apple Watch handelt oder ein anderes Apple-Gerät, konnte er aus vertraglichen Gründen nicht verraten. In der restlichen Zeit widmet er sich aber anderen Projekten in seinem britischen Design-...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Tastatur: App ermöglicht Sofort-Übersetzung

Durch die Einführung des neuen mobilen Betriebssystems iOS 8 bringt Apple nun auch die Möglichkeit verschiedene Tastaturen auf Apple Geräten zu verwenden. Viele verfolgen einen sinnvollen Nutzen und lassen den Anwender schneller tippen, während sich andere nur auf das Aussehen konzentrieren. Mit dem Translator Keyboard bietet Entwickler Steven Barnegren nun eine Sofort-Übersetzung des geschriebenen Textes.

Die Verwendung des Keyboards ist denkbar einfach. So wählt der Nutzer lediglich die Startsprache, sowie die Zielsprache aus, in die der geschriebene Text übersetzt werden soll. Will man nun ein deutsches “Wie geht es dir?” auf Englisch übersetzen, tippt man nur den deutschen Text ein und drückt wie gewohnt unten rechts auf den “Sende”-Knopf, der nun jedoch mit der Übersetzungsfunktion belegt wurde – und schon erhält man ein geschriebenes “How are you?”.

In insgesamt 44 Sprachen kann die Tastatur-App übersetzen, während 30 Sprachen erkannt werden. Will man die Sprache ändern genügt ein Wischen über die Tastatur von rechts nach links und schon taucht die Auswahl auf. Für 1,79 Euro ist das Programm derzeit im App Store zu erwerben.

Translator Keyboard
Preis: 1,79 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Point-and-Click-Adventure “Das Geheimnis von Rabenholt” bereits reduziert

Erst eine Woche ist der Release des neuen Point-and-Click-Adventures Das Geheimnis von Rabenholt -l15149- her. Und heute gibt es die Universal-App bereits günstiger. Statt der zunächst angefallenen 4,49€ kostet euch der rund 100 Megabyte große Download der Universal-App im Moment nur 1,79€.
Das Geheimnis von Rabenholt iPhone iPadDas Geheimnis von Rabenholt iOS
Vorgestellt haben wir euch den Titel Anfang der Woche in diesem Artikel. Der Titel ist ein typischer Genrevertreter mit einer spannenden Geschichte, fordernden Rätseln und kleinen Puzzeln und einer schönen Optik. Die Spielzeit liegt bei rund zwei bis drei Stunden, von daher für den aktuellen Preis ok.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom über den iPhone 6 Verkaufsstart

Mittlerweile entspannt sich der Lieferstatus der neuen iPhones etwas, sodass nun auch die Telekom die ersten Wochen Revue passieren lassen. Hype führt zu Lieferengpässen Schon im Vorfeld, lange vor der diesjährigen Keynote inklusive den neuen iPhones, schien es klar zu sein, dass die neuen Modelle neue Rekorde brechen könnten. Details, Fotos und Gerüchte wurden enorm […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN-Probleme unter iOS 8 & Speed-Test zwischen iPhone 5s und 6 Plus

Habt ihr WLAN-Probleme unter iOS 8? Nehmt an unserer Umfrage teil.

No WifiHeute möchten wir uns einem Thema widmen, das immer wieder zur Sprache kommt. WLAN-Probleme unter iOS 8. Viele Nutzer haben uns schon von den Problemen berichtet, dass WLAN-Verbindungen einfach abbrechen oder gähnend langsam werden und am iPhone oder iPad ein Surfen kaum erträglich ist.

Eine allgemeine Problemlösung haben wird nicht, dennoch kann es helfen, wenn ihr euren Router neu startet, das Netzwerk vergessen macht (auf das “i” in den WiFi-Einstellungen klicken) und die Netzwerkeinstellungen am iPhone einmal zurücksetzt. Wenn auch dieser Workaround keine Besserung bietet, müsst ihr auf ein Update seitens Apple warten.

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

In diese Zusammenhang haben wir soeben ein Video entdeckt, dass die WiFi-Geschwindigkeit von iPhone 5s mit dem des iPhone 6 Plus vergleicht. Das iPhone 5s unterstützt WiFi 802.11n, das iPhone 6 Plus ist mit der aktualisieren Technologie 802.11ac ausgestattet. Wie zu erwarten ist das iPhone 6 Plus deutlich schneller.

Vergleich: WiFi-Geschwindigkeit iPhone 5s vs. iPhone 6 Plus

Der Artikel WLAN-Probleme unter iOS 8 & Speed-Test zwischen iPhone 5s und 6 Plus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bext Mail

Jetzt lassen sich über 30 E-Mails schnell, einfach und bequem managen. Bext zielt auf eine verbesserte Leistung bei der Verwaltung der täglichen E-Mails.

Arbeiten Sie mit den gängigen E-Mail-Diensten wie Gmail, Yahoo, Outlook.com, AOL, iCloud. Die Verwaltung Ihrer E-Mails wird keine mühevolle Arbeit mehr sein. Fügen Sie sie Bext hinzu und managen Sie alle E-Mails an einem Ort.

Dank Sender-Smarttag und VIP-Smarttag sind wichtige E-Mails leicht zu erkennen. Ihr Chef und Kunde erhält keine Möglichkeit, Sie jemals wieder für eine verspätete Antwort zu rügen.

AES-Verschlüsselung und Passcode* mit Auto Erase*-Funktion (autom. Löschen) schützen Ihre Account-Daten gleich zweifach. Niemand kann auf Ihre E-Mails zugreifen, auch nicht, wenn Ihr iPhone verloren geht oder gestohlen wird. Nutzen Sie einfach den sicheren Log-in.
Bext sorgt dafür, dass Ihre Mailing-Erfahrung reibungsloser und schneller wird.

Funktionen, die Sie nicht verpassen wollen:

> Cloud-basierte Autokonfigurationsfunktion:

Ohne die Autokonfigurationsfunktion müssen Sie sich Hilfe von Ihren Freunden suchen oder E-Mails an den E-Mail-Kundendienst senden, um Unterstützung beim Hinzufügen eines neuen Accounts zu erhalten. Das würde eine lästige Erfahrung für Sie sein.

Mit Bext brauchen Sie sich hingegen keine Sorgen mehr über IMAP, SMTP und PORT machen. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Kontodaten ein und Bext wird Ihren Account automatisch konfigurieren.

> Solide Sicherheit:

Gewöhnlich erhalten wir wichtige Informationen wie elektronische Kontoauszüge, Verträge, Bestellungen und Rechnungen in E-Mails.

Diese wichtigen E-Mails werden mithilfe von Bext nicht in falsche Hände gelangen, auch nicht, wenn Sie Ihr iPhone verlieren oder es gestohlen wird.

Bext verwendet die nach Industriestandard anerkannte AES-Verschlüsselung zum Schutz all Ihrer Daten.

Passcode* mit Auto Erase*-Funktion sorgt für zusätzliche Sicherheit; niemand kann ohne Ihre Zustimmung auf Ihre Accounts zugreifen.

> Sender- und VIP-Smarttag:

Wichtige E-Mails einzeln herauszusortieren wäre echte Fleißarbeit und würde viel zeit in Anspruch nehmen. Haben Sie jemals versucht, dafür eine Abkürzung zu finden?

Sender-Smarttag und VIP-Smarttag erkennen wichtige E-Mails auf schnelle und einfache Art und Weise.

> Erledigen Sie alles durch „wischen“ (swipe):

Mit der Swipe-Funktion können Sie sich vollkommen natürlich fühlen, sie erleichtert Ihnen zu lernen, zu bedienen, zu teilen und so gut wie alles andere auch. Einfach wischen und weitere Aktionen erschließen.

Sie haben die komplette Steuerung in einer Hand und die Verwaltung von E-Mails wird auch unterwegs zum Kinderspiel.

> Bedienungshilfe (Assisting Touch):

Assisting Touch blockiert niemals Ihre Wörter. Sie können es überall hin ziehen und erhalten mehr Platz zum Lesen.

Sie müssten sich keine Sorgen machen, dass Ihnen Ihr iPhone aus der Hand rutscht, während Sie schwer zu erreichende Bediengesten durchführen.

Tippen Sie auf Assisting Touch und vereinfachen Sie sich die Bedienung.

 

*Die Passcode-Funktion ist nach Aktivierung der Premium-Funktion verfügbar. Holen Sie sich Premium, um den Passcode-Dienst zu starten.
*Die Auto Erase-Funktion kommt mit dem Passcode-Dienst. Bext löscht nach 10 fehlgeschlagenen Kennwort-Versuchen automatisch alle Ihre auf Bext befindlichen Account-Daten.

Download @
App Store
Entwickler: Easeware
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1 und Apple Pay: Freigabe angeblich am 20. Oktober

Vor wenigen Tagen hat Apple die erste Beta zu iOS 8.1 für Entwickler zum Download freigegeben. Auf den ersten Blick gab es nur kleinere Anpassungen. Auf den zweiten Blick zeigte sich jedoch, dass iOS 8.1 wahrscheinlich Apple Pay feischalten wird. Zudem gab es in den Tiefen des Programmcodes Hinweise auf ein iPad mit Touch ID. Wir gehen fest davon, dass Apple mit iOS 8.1 zudem viele Bugs im System entfernt, die Stabilität verbessert und weiter an der Geschwindigkeit arbeitet.

Apple_Pay

iOS 8.1 am 20. Oktober?

Apple hat Apple Pay für diesen Monat angekündet. Zumindest in den USA wird der mobile Bezahldienst an den Start gehen. Somit stellt sich die Frage, wann die Entwickler den Schalter in Cupertino umlegen und die finale Version von iOS 8.1 freigeben.

Wie Bank Innovation berichtet, konnten die Finanzexperten aus verschiedenen Quellen in Erfahrung bringen, dass Apple die Freigabe von iOS 8.1 für den 20. Oktober plant. In diesem Zusammenhang soll auch Apple Pay aktiviert werden.

Hierzulande dürfte die Freigabe von iOS 8.1 in erster Linie für Verbesserungen des mobilen Betriebssystems sorgen. Apple Pay wird zunächst nur in den USA zur Verfügung stehen. Wir wünschen uns, dass Apple auch hierzulande oder global in Europa zeitnah den Service an den Start bringt. Gespräche hierzu laufen bereits.

Doch nicht nur an iOS 8.1 arbeitet Apple aktuelle. iOS 8.1, iOS 8.2 und iOS 8.3 befinden sich derzeit gleichzeitig in der Entwicklung. Während sich iOS 8.1 um Bugfixes und Apple Pay kümmert, könnte iOS 8.2 die Kompatibilät mit Apple Watch herstellen und iOS 8.3 für das mutmaßliche 12,9“ iPad Pro gedacht sein, welches für kommendes Jahr erwartet wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freisprech-Probleme: iOS 8.1 behebt Bluetooth-Aussetzer

carplayApples iOS 8.1, die wohl noch im laufenden Monat erscheinende Aktualisierung für die von Fehlern durchzogene achte Version des iPhone-Betriebssystems, scheint die in den vergangenen Tagen beobachteten Bluetooth-Probleme komplett zu beseitigen. Nachdem ihr in diesem Beitrag weit über 200 Wortmeldungen mit eigenen Erfahrungsberichten hinterlassen habt und zwischenzeitlich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schaltet Statusabfrage der iOS-Aktivierungssperre online

Mit iOS 7 führte Apple die neue Funktion "Aktivierungssperre" ein. Einmal aktiviert ist es ohne Eingabe der Apple ID nicht mehr möglich, "Mein iPhone suchen" auf dem Gerät zu deaktivieren, sich von iCloud abzumelden, das Gerät zu löschen - und vor allem auch nicht neu zu aktivieren. Apple reagierte damit auf die große Beliebtheit des iPhone bei Dieben, denen so der Weiterverkauf erheblich ersch...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1 könnte Bluetooth-Probleme beheben

Die Berichte über iOS-8-Probleme mit Bluetooth-Freisprecheinrichtungen in Autos reißen nicht ab. Ob ein Gerät sich mit der Freisprecheinrichtung im Auto verbinden kann, ist anscheinend Zufall und nicht auf eine grundsätzliche Inkompatibilität zurückzuführen. Doch selbst bei einer erfolgreichen Verbindung sind Probleme nicht ausgeschlossen. So kann es passieren, dass der Ton nicht an die Autolau...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S und 6 Plus im WiFi Speed-Vergleich [VIDEO]

Apple hat iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit 802.11ac Wi-Fi ausgerüstet. Deutlich mehr Speed ist programmiert.

Bis zu dreimal schneller soll 802.11ac Wi-Fi im Vergleich zu 802.11n sein. In einem neuen Video von iClarifield treten zwei iPhones gegeneinander an: Das 6 Plus mit 802.11ac trifft auf das iPhone 5S mit 802.11n. Beide Devices wurden mit AirPort Extreme verbunden. Das Ergebnis könnt Ihr im Clip unten besichtigen: Mit einem 802.11ac WiFi Netzwerk verbunden zu sein, bringt deutliche Tempo-Vorteile, bis zu 278,5 Mbps beim iPhone 6 Plus, verglichen mit bis zu 101,1 Mbps beim iPhone 5S.


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inferno 2: Radiangames brennt mal wieder ein wahres Pixelfeuerwerk ab

Der Ein-Mann-Indie-Entwickler Radian Games ist bekannt für viele tolle Arcade-Titel im AppStore. Einer von ihnen ist der 2012 erschienene Inferno+ -l11226-. Und genau der hat heute mit Inferno 2 -l15129- einen Nachfolger erhalten, den ihr seit wenigen Stunden für 2,69€ aus dem AppStore laden könnt.

Wie sein Vorgänger ist auch Inferno 2 -l15129- ein Dual-Stick-Arcade-Shooter, der ein wahres Pixelfeuerwerk auf euren Bildschirmen entfacht. In mehr als 80 Leveln und drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden – für ordentlich Umfang und damit Spielzeit ist also zweifelsohne gesorgt – warten mehr als 50 verschiedene Gegnertypen, die es allesamt abzuballern gilt.
Inferno 2 iPhone iPadInferno 2 iOS
Dabei sind die Level aber nicht lieblos aneinander gebackt, sondern in einer Art Adventure verpackt, in dessen Verlauf du den “Helden” in Stile eines RPG mit immer wieder neu freigeschalteten Waffen und Upgrades verbessern kannst. Die Steuerung erfolgt wieder primär über zwei Sticks links und rechts auf dem Display, über die du den Flug und deine Feuerrichtung steuern kannst.

Keine Frage: Inferno 2 -l15129- ist mal wieder ein echter Volltreffer. Die zahllosen Feinde und die Labyrinth-artigen Leveln, in denen es vieles zu entdecken und versteckte Schlüssel für den Levelausgang zu finden gibt, fordern einiges ab. Großer Spielspaß mit großem Umfang und einem Pixelfeuerwerk im Neon-Look zum IAP-freien Pauschalpreis – Gamer, was willst du mehr…

Übrigens: wer auf eine zeitnahe Preissenkung hofft, wird vergeblich warten. Denn der Entwickler hat uns mitgeteilt, dass der Preis auf jeden Fall bis Ende des Jahres konstant bleiben wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple-Onlinetool: Aktivierungssperre für iOS-Geräte prüfen

aktivierungssperre-headerApple stellt über die iCloud-Webseite ein neues Onlinetool bereit, mit dem sich abfragen lässt, ob für ein iOS-Gerät eine Aktivierungssperre gesetzt ist oder nicht. Die Aktivierungssperre schützt iOS-Geräte nach Verlust oder Diebstahl vor unbefugter Nutzung.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leiter User Experience (UX Design) Web & Mobile w/m für eCommerce-Agentur in Frankfurt am Main

Sie lieben digitale Kreation und state-of-the-art UX Design wobei Sie nie den Zweck der Gestaltung aus den Augen verlieren. In Ihren Konzepten und Präsentationen vertreten Sie die Bedürfnisse und Erwartungen der Nutzer, um den Erfolg des Kundenprojekts zu unterstützen. Sie übernehmen die eigenständige Konzeption und visuelle Entwicklung von intuitiven Benutzerschnittstellen und Interaktionsprozessen, erstellen Mockups und Wireframes, testen darauf basierende Prototypen mit Nutzern und verfeinern laufend Ihre Arbeiten. Ihr tiefes technisches Verständnis für die Machbarkeit und Implementation von Online- und Mobile-Frontends erleichtert es Ihnen, mit Programmierern und Beratern konstruktiv zusammenzuarbeiten. Der Kontakt zum internen Team aus Beratung, Konzeption und Entwicklung ist Ihnen genauso wichtig, wie der direkte Kontakt zu den Kunden. Sie sind bei allen wichtigen Projektschritten involviert und fühlen sich an der Kundenfront wohl. Die Herausforderungen in Wettbewerbs- und Pitch-Situationen spornen Sie an und entlocken Ihnen neue Kreativität, um Kunden zu gewinnen und langfristig kreativ zu betreuen - denn Sie möchten, dass das Team wächst, das Sie aktiv mit aufbauen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

myTaxi: Bezahlen per Fingerabdruck jetzt möglich

Das Bezahlen eines Taxis erfolgt jetzt noch einfacher.

MyTaxi

Wer sich ein Taxi bestellen möchte, muss dafür nicht immer eine Telefonnummer suchen und die Zentrale anrufen. Viel schneller geht es über die myTaxi-App (App Store-Link), mit der ihr ein Taxi per Knopfdruck bestellen und die Anfahrt auch noch auf der Karte verfolgen könnt. Das heutige Update auf Version 5.2.2 ist zwar relativ klein, funktional gesehen aber sehr groß.

Wer seine Taxi-Fahrten über die App bezahlen möchte, kann die Transaktionen jetzt per Touch ID bestätigen. Ihr legt einfach den Finger auf und schon ist eure Taxi-Fahrt bezahlt und ihr könnt aussteigen – schneller geht es nun wirklich nicht. Dies funktioniert ab dem iPhone 5s und aufwärts, auch ist iOS 8 eine Mindestvoraussetzung.

myTaxi ist aktuell in den Städten Berlin, Bremen, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mainz, München, Nürnberg, Osnabrück, Stuttgart, Lübeck und Sylt verfügbar, weiterhin könnt ihr Taxis in Wien, Graz, Zürich, Barcelona, Madrid, Warschau, Washington DC und Arlington VA buchen.

In der Applikation habt ihr zusätzlich Zugriff auf einen Taxi-Radar, der alle Taxis in der Nähe zeigt, auch ist ein Fahrpreisrechner vorhanden, der den ungefähr zu zahlenden Betrag errechnet. Auch könnt ihr Stammfahrer bestellen, Vorbestellungen tätigen oder auf 5-Sterne-Taxis zurückgreifen, die besonders gut bewertet wurden.

Wenn ihr also ein Taxi sucht, zückt das iPhone und ordert dieses per App. Die Frage an euch: Habt ihr myTaxi schon einmal genutzt? Oder setzt ihr lieber auf Dienste wir Uber, dessen Konzept immer noch sehr fragwürdig ist?

Der Artikel myTaxi: Bezahlen per Fingerabdruck jetzt möglich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Web-Service zur Überprüfung der Aktivierungssperre

In der Nacht hat Apple einen neuen Web-Service gestartet, der zwar auf der iCloud.com-Webseite platziert, von dort aus aber direkt nicht erreichbar ist. Unter icloud.com/activationlock kann überprüft werden, ob das eigene iOS-Gerät einer Aktivierungssperre unterliegt.

1412229913 Apple startet Web Service zur Überprüfung der Aktivierungssperre

Dazu muss die SIM- oder IMEI-Nummer (International Mobile Equipment Identity) eingegeben werden. Im Anschluss bekommt der Anwender Auskunft, ob das Gerät der Aktivierungssperre unterliegt. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn der Vorbesitzer einfach vergessen hat, selbige zu deaktivieren.

Die Seite liefert dann noch Instruktionen, wie die Sperre deaktiviert werden kann. Das setzt aus Sicherheitsgründen natürlich das Kontaktieren des Vorbesitzers voraus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jonathan Ive im Interview mit Vogue

Apple, News Österreich Jonathan Ive News Info

Nachdem die Apple Watch vorgestellt worden ist und Apple sich dem Thema “SmartWatch” gewidmet hat will man auch mit dem “Schöpfer” der Uhr sprechen. Aus diesem Grund hat die Vogue einen Lebenslauf von Jonathan Ive erstellt, um einen kleinen Einblick hinter die Kulissen des weltberühmten Designers zu erhalten. Man spricht sowohl über den Tod von Steve Jobs, einem der engsten Freunde von Jonathan, aber auch über die Entstehung der Apple Watch selbst.

Jonathan spricht natürlich nur in den höchsten Tönen von der Apple Watch und kann sich vorstellen, dass dies das nächste “große Ding” von Apple werden könnte. Man habe 3 Jahre daran entwickelt und die Idee dazu ist noch in der Ära von Steve Jobs entstanden. Es wurde an dieser Idee gearbeitet, ohne groß auf die Konkurrenz zu achten. Die Uhr selbst wurde in einem Hochsicherheitstrakt von Apple entwickelt und sollte das Licht der Öffentlichkeit erst bei der Keynote erblicken, was auch gelungen ist. Das gesamte Interview findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Tool zur Überprüfung der iOS-Aktivierungssperre

Seit dem Update auf iOS 8 ist Apples Activation Lock zur Pflicht geworden. Damit ist es künftig nicht mehr möglich, sich ohne die Eingabe der bei der Einrichtung konfigurierten Apple ID bei iCloud abzumelden, das Gerät neu zu aktivieren, zu löschen oder den "Mein iPhone suchen"-Dienst zu deaktivieren. Diverse Behörden hatten dies von den Smartphone-Herstellern gefordert, um der Beliebtheit dieser Geräte bei Dieben entgegenzuwirken. Durch die Aktivierungssperre wird der Weiterverkauf eines gestohlenen Geräts nun erheblich erschwert, wenn nicht sogar unmöglich gemacht. Allerdings wird damit auch der reguläre Wiederverkauf ein wenig schwiergier gemacht. Um dies ein wenig zu lindern, hat Apple über iCloud.com nun ein Activation Lock Status Tool (via MacRumors) bereitgestellt, über das man prüfen kann, ob auf einem iOS-Gerät die Aktivierungssperre aktiv ist oder nicht. Benötigt wird hierzu lediglich die IMEI oder Seriennummer des Geräts. Sollte die Aktivierungssperre aktiv sein, zeigt das Tool eine deutliche Warnung an, wonach die Apple ID und das Passwort des aktuellen Besitzers benötigt werden, bevor ein neuer Besitzer das Gerät in Betrieb nehmen kann. Erwirbt man ein iOS-Gerät künftig also über eBay oder einen anderen Weg, sollte man sich zunächst die IMEI- oder Seriennummer geben lassen, um das Gerät auf die Aktivierungssperre hin zu prüfen. Sollte diese nach wie vor aktiv sein, sollte man von einem Kauf Abstand nehmen, bis der aktuelle Besitzer die Sperre entfernt hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C meist-verkaufte Smartphone in Großbritannien

Kurz vor der Markteinführung des iPhone 6 und iPhone 6 Plus war das vielmals geschmähte iPhone 5C das am besten verkaufte Smartphone in Großbritannien. Zudem ist der Rückgang an Marktanteilen für Apple, der traditionell vor jeder Markteinführung eines neuen iPhones zu beobachten ist, etwas geringer ausgefallen als in den Vorjahren.

Nach einer Statistik von Kantar Worldpanel zu den Smartphone-Verkäufen im Vereinigten Königreich fiel Apples Anteil von Juli auf August 2014 lediglich um 1,6 Prozentpunkte. 2013 betrug dieser Rückgang noch das Doppelte.

Apple war es offenbar gelungen, das iPhone 5C gut genug am Markt zu platzieren. Für gewöhnlich warten die Kunden vor jedem bevorstehenden Release mit ihrem iPhone-Neukauf auf das neue Modell. Doch das iPhone 5C zieht wahrscheinlich einen ganz anderen Interessentenkreis an, sodass sich die neuen iPhones 6 und 6 Plus auf der einen Seite und das iPhone 5C auf der anderen wohl kaum Konkurrenz machen – so vermutet Dominic Sunnebo, der strategische Experte von Kantar Worldpanel ComTech.

smartphone-sales-uk

Als meist verkauftes Smartphone hielt das iPhone 5C im August einen Marktanteil von 8,9 Prozent. Das iPhone 5S folgte mit 7,6 Prozent und das Samsung Galaxy S5 mit 6,0 Prozent. Von den etwa zwölf Millionen iPhone-Besitzern in Großbritannien beabsichtigen vier Millionen, noch 2014 auf eines der beiden neuen Modelle umzusteigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spirits of Spring: schönes Puzzle-Plattform-Adventure im Einklang mit der Natur

Als erste Neuerscheinung des heutigen Tages haben wir einen Blick auf Spirits of Spring -l15179- geworfen. Die 4,49€ teure Universal-App kommt von Minority Media, bekannt für ihr PC- und PS3-Spiel “Papo & Yo”, und ist ein deutschsprachiges Puzzle-Adventure um einen kanadischen Indianerjungen namens Chiwatin.

In Chiwatins Heimat herrscht immer Frühling, denn dieser wird von den mächtigen Frühlingsgeistern beschützt, die gerne um die blühenden Blumen herumschweben. Allerdings scheinen ihre Kräfte zu versagen, denn eines Tages bringen fiese Krähen den Winter ins Land – alles ist mit Schnee bedeckt.
Spirits of Spring iPhone iPadSpirits of Spring iOS
Nun gilt es, sie zu bekämpfen und den Frühling zurückzuholen. Zum Glück kann Chiwatin mit den Geistern interagieren und wenn er sie einsammelt, folgen sie ihm als lange Geisterkette. Mit ihr kann er auch Blumen und Geister erreichen, die eigentlich außerhalb seiner Reichweite liegen, z.B. auf kleinen Felseninseln im Meer. Außerdem kannst du mit ihrer Hilfe Brücken erreichten, um im Weg befindliche Flüsse zu überbrücken. Die Steuerung erfolgt dabei über einfache Wischgesten, ist aber manchmal etwas fummelig.

Doch nicht nur Geister gehören zu Chiwatins Freunden, sondern auch die Tiere. Und so flüstert ihm ein Kaninchen, dass er sich auf jeden Fall beeilen sollte, da etwas Schreckliches passieren würde, und zeigt ihm gleich mal den Weg. Aber auch andere Waldbewohner stehen dir mit Rat und Tat zur Seite, um dir deinen Weg durch die verschneite Natur zu bahnen und allerhand Hindernisse zu überwinden, immer auf der Suche nach dem richtigen Pfad.

Kurzum: Spirits of Spring -l15179- ist ein schönes Puzzle-Plattform-Adventure im Einklang mit der Natur…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Optimiert für iOS 8: Tweetbot 3 bekommt 1Password-Support & mehr

Ab sofort kann Tweetbot 3 in neuer Version aus dem App Store geladen werden.

Tweetbot 3 for Twitter 1Aktive Twitter-Nutzer können sich über das Update auf Version 3.5 der App Tweetbot 3 (App Store-Link) freuen. Die nur für das iPhone verfügbare Applikation kostet 4,49 Euro, ist 7,2 MB groß und erfordert ab sofort mindestens iOS 8.

Version 3.5 bringt umfassenden iOS 8-Support, sowie eine Anpassung an das iPhone 6 und Phone 6 Plus mit. Optisch könnt ihr auf den neuen Geräten also deutlich mehr Inhalte sehen, auch haben die Entwickler neue Funktionen integriert. So gibt es ab sofort eine 1Password-Anbindung, so dass ihr eure Login-Daten per Touch-ID übernehmen könnt, auch könnt ihr mit der Safari-Erweiterung Inhalte sofort über Tweetbot teilen. Ebenfalls neu sind interaktive Mitteilungen, die ihr von der Nachrichten-App kennen solltet.

Tweetbot 3 für das iPhone kommt natürlich mit allen nötigen Funktionen daher, die sich ein Twitter-Nutzer wünscht. Die Übersicht über neue Tweets ist gelungen, auch habt ihr Zugriff auf private Nachrichten, könnt einen Mute-Filter aktivieren, der das Blocken von Nutzern erlaubt, auch die Synchronisation der Timeline-Position, Direktnachrichten und Mute-Filter zwischen iPhone, iPad und Mac sind möglich.

Des Weiteren verfügt Tweetbot 3 über native Push-Mitteilungen, Support für Dienste wie Pocket, Instapaper, Readability, Droplr und viele mehr. Tweetbot 3 ist zwar keine günstige Alternative, dafür aber eine gute. Im Schnitt bekommt die iPhone-App viereinhalb von fünf Sterne für das neuste Update. Die iPad-Version ist leider noch in alter Fassung verfügbar.

Der Artikel Optimiert für iOS 8: Tweetbot 3 bekommt 1Password-Support & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: WLAN Problem existiert weiter, kurzzeitige Lösung

Gestern Abend ist es uns wieder passiert: Unter iOS 8.0.2 verlor eines unserer iPhone 6 Plus erneut die WLAN-Verbindung.

Kein Einzelfall in den letzten Tagen, eine richtige Lösung ist noch immer nicht in Sicht. Das zeigen auch Eure Mails, in denen ein Großteil der Leser über eben jenes WLAN Problem klagt. Wir ersparen Euch Auszüge, die Beschreibung klingt immer gleich.

Temporärer Workaround

Unser aktueller Workaround, wenn das Problem auftritt: Wir starten unser iPhone 6 Plus oder gleich den kompletten Router neu. In der Regel findet das Device nach einem Neustart wieder das WiFi-Netzwerk. Doch ein regelmäßiger Neustart kann nicht die Lösung sein. Eine echte Lösung ist weiterhin nicht in Sicht.

35 Features in iOS 8

Weitere Probleme bei Downloads

Passend zu den WiFi-Problemen gibt es auch weiterhin verstärkt Probleme bei der Netzgeschwindigkeit, wenn denn das WiFi-Netzwerk gefunden wurde. Oft lesen wir in Euren Mails, dass das Tempo eher schlapp ist. Vereinzelt wird auch von Verbindungs-Abbrüchen berichtet. Dieses Problem kennen wir allerdings noch nicht.

Warten auf iOS 8.1

Unterm Strich könnt Ihr, sofern betroffen, nur den nächsten Apple Store aufsuchen und dort das Gespräch mit den Mitarbeitern suchen. Oder Ihr wendet Euch an die Apple-Support-Hotline. Oder Ihr vertraut darauf, dass iOS 8.1, das erste große Update, Besserung bringt. Hier wird mit einem Release am 20. Oktober spekuliert. Eine offizielle Bestätigung steht allerdings von Apple noch aus.

Weitere Erfahrungen könnt Ihr in den Kommentaren hinterlassen, natürlich auch ggf. Workarounds, mit denen Ihr voran gekommen seid. Danke!

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Dienstprogramm zur Überprüfung des Activation-Lock-Status

Auf einer neuen Webseite können Apple-Nutzer den Activation-Lock-Status ihrer iOS-Geräte überprüfen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute erschienen: “Inferno 2”, “Spirits of Spring”, “Adventure Xpress”, “Tiny Troopers: Alliances” u.a.

Mittlerweile haben wir bereits den ersten Spiele-Donnerstag im Oktober erreicht. Der Herbst ist damit endgültig Realität. Bei schlechtem Wetter bleibt natürlich mehr Zeit, um auf seinem iOS-Gerät zu zocken. Welche Spiele seit heute um eure Aufmerksamkeit buhlen, haben wir euch in gewohnter Art und Weise zusammengefasst.

-i15129-Arcade-Game-Spezialist Radiangames ist am heutigen Morgen mit seiner Arcade-Shooter-Fortsetzung Inferno 2 -l15129- unter den Neuerscheinungen vertreten. 2,69€ kostet euch das neue Pixelfeuerwerk.-v9346- -gki15129-

-i15179-Dem Frühling auf der Spur seit ihr in Spirits of Spring -l15179-. In der 4,49€ teuren Universal-App spielt ihr den Indianerjungen Chiwatin, mit dem ihr den eisigen Winter zurück in den Frühling verwandeln und vor riesigen Krähen fliegen müsst. Auch hier gibt es in wenigen Minuten mehr Infos.-gki15179-

-i15171-Adult Swim und PikPok präsentieren das neue Match-3-Puzzöe Adventure Xpress -l15171-. In der F2P-Universal-App musst du als Bote die Post im Königreich ausliefern, dabei aber allerhand Gegner durch Match-3-Puzzle aus dem Weg räumen.-gki15171-

-i14742-Von Chillingo stammt Tiny Troopers: Alliance -l14742- Ein “Clash-of Clans”-Klon als Ableger der beliebten und witzigen Miniatursoldaten aus Tiny Troopers -l11277- und Tiny Troopers 2: Special Ops -l12357-.-v9185- -gki14742-

-i15175-Ein ungewöhnliches und einzigartiges Spielerlebnis verspricht Bulkypix mit dem von Tree Interactive entwickelten I am a Brave Knight -l151775-. Die 0,89€ teure Universal-App ist weniger ein Spiel, sondern eher eine interaktive Geschichte. Mehr Infos gibt es später.-v9340- -gki15175-

-i15176-Zunächst wurde dem Spiel „Kawaii Killer“ eine Aufnahme im AppStore verweigert, nun hat es der Titel als abgeschwächtes Killer Kawaii Plushy Edition -l15176- dann doch noch in den AppStore geschafft. Statt süßer Tiere müssen nun böse Plüschtiere zerstört werden. Die Kosten für die Universal-App liegen bei 2,69€.-v9341- -gki15176-

-i14170-Als werbefinanzierten Gratis-Download erhaltet ihr seit heute das Arcade-Survival-Game Absorption -l14170-. Mit One-Touch-Steuerung müsst ihr euren Feinden Leben abziehen, indem ihr ihnen nahekommt – allerdings nicht zu nahe…-gki14170-

-i15188-Für Freunde interaktiver Gamebooks hat Genre-Spezialist Tin Man Games seit einigen Stunden einen neuen Titel parat: The Sagas of Fire*Wolf -l15188-. Wer die Universal-App erleben möchte, musst diese vorher für 8,99€ aus dem AppStore laden.-gki15188-

-i15184-Eine Shooter-Fortsetzung gibt es mit Star Warfare2: Payback -l15184- von Freyr Games. Auch dieser Titel ist wie seine zwei Vorgänger ein F2P-Spiel, kann also kostenlos aus dem AppStore geladen werden.-gki15184-

-i15172-Wer gerne mit Freunden an einem Gerät spielt, kann dies im neuen Astro Party -l15172-. Die kostenlose Universal-App ist ein Arcade-Shooter, in dem du deinen Gegner mit deinem Raumschiff, das sich nur nach rechts drehen kann, abschießen musst.-gki15172-

-i15178-Als „book to watch and a film to touch” bezeichnet sich Pry -l15178-. Was es genau mit der 2,69€ teuren iPad-App auf sich hat, müssen wir uns auch erst einmal genauer anschauen…-gki15178-

Außerdem sind heute erschienen: das Physik-Actionspiel Cloud Knights -l15186- für 3,59€, das Logikspiel Copy That Shape -l15173- für 0,89€, das Multiplayer-Egg-Dodging-Game Evil Brown Eggs -l15174- als Gratis-Download, das kostenloser Finger-Ausdauer-Spiel Mad Finger Marathon -l15177-, das kostenlose Kugel-Labyrinth Marble Mountain -l15185-, das Space-Survival-Game Space Beats Saga -l15185- für lau, der kostenlose Runner Stylish Sprinter 2 -l15182-, das Strategie/RPG The Magnificent Pixel Dynasty -l15180- als Gratis-Download und der 0,89€ teure Tunnel-Racer Tunnel Blazer -l15183-.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video – Introducing Apple Watch

Es gibt ein neues Vorstellungsvideo, zum aktuell für mich interessantesten Apple Produkt, der Apple Watch. Nach der Vorstellung der Uhr am 09. September beglückt uns Jony Ive jetzt mit einem 11 Minuten Video. dort behandelt er nochmal alle Features der Uhr und diese wird natürlich ausführlich aus allen Winkeln und Ecken betrachtet.

Video – Introducing Apple Watch

Gestern haben die Jungs vom #GeekTalk auch über das Video gesprochen.

Am Anfang des Videos redet Jony über die besonderen Ansprüche beim designen des Produkts da eine Uhr etwas sehr persönliches ist was man täglich um den Arm trägt und man dementsprechend gewisse Ansprüche hat welche erfüllt werden müssen. Aber das erfüllen von Ansprüchen war für Apple ja noch nie ein großes Problem, denn nicht umsonst schwören viele Menschen auf Apple Hardware.

Dann wird auf die neuen Bedienkonzepte eingegangen zum einen mit der digitalen Krone und dem registrieren der Druckstärke auf dem Display. Auch die Sensorentechnik an der Rückseite der Uhr zum Puls messen wird erklärt und vorgestellt genau wie das Ladekonzept.

Nun folgt ein großer Block zum Design der Uhr. Da bei der Apple Watch nicht nur designt wurde was man sieht sondern auch was man hört und fühlt. Was beim Design dann natürlich auch nicht fehlen darf: Die Uhrbänder welche auch nochmal ausführlich besprochen werden. Natürlich dürfen auch die 3 Editionen: “Apple Watch, Apple Watch Sport und Apple Watch Edition” nicht fehlen. In den einzelnen Editionen gibt es dann wiederum zwei unterschiedliche Größen da Apple gemerkt hat das bei diesem Produkt nicht “One-Size fits all” gilt.

Ich persönlich bin sehr gespannt wann die Apple Watch in den Verkauf kommt und ob Sie dann wieder einen Markt revolutionieren wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.1: Release mit SMS-Sync auf den 20. Oktober datiert

Bereits seit einigen Tagen steht iOS 8.1 als erste Beta-Version für Entwickler bereit. Das Update bringt zwar nur Kleinigkeiten für das bestehende Produkt-Portfolio und kümmert sich vornehmlich um die Beseitigung einiger Fehler in der Software, pflastert aber gleichzeitig den Weg für die kommenden Geräte und Software.

1412050383 iOS 8.1: Release mit SMS Sync auf den 20. Oktober datiert

Die Tatsache, dass Apple Pay mit iOS 8.1 aktiviert wird, dürfte den Nutzer hierzulande eher kalt lassen. Wir müssen einmal mehr warten, bis die bargeldlose Bezahlfunktion nach Deutschland kommt. Doch die andere Funktion, die iOS 8.1 im Schlepptau hat, ist schon etwas interessanter: Die Möglichkeit, SMS-Nachrichten auch vom Mac unter OS X Yosemite und vom iPad zu versenden. Diese Funktion wurde von Apple zum Start von iOS 8 erstmal unter Verschluss gehalten, da man auf das Mac-Update warten wollte.

Laut der Webseite BankInnovation wird iOS 8.1 am Montag, dem 20. Oktober, das Licht der Welt erblicken. Die Informationen stammen aus namentlich nicht näher erläuterter Quelle, am gleichen Tag hält Apple auch seine Quartalskonferenz ab. Ein gleichzeitiger Release von Yosemite sei wahrscheinlich, könnte aber genauso gut bereits am Event-Tag, also am 14. Oktober vonstatten gehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store App: Update bringt iPhone 6 & iPhone 6 Plus Unterstützung

Nachdem wir euch am gestrigen Abend mit zwei Tipps aus dem App Store in die Nacht entlassen haben, starten wir am heutigen Donnerstag ebenso mit einem Blick in den App Store. Knapp zwei Wochen, nachdem Apple das iPhone 6 & iPhone 6 Plus in den Handel gebracht hat, aktualisiert Apple seine Apple Store App.

apple_store_app301

Nicht nur externe Entwickler sorgen dafür, dass ihre Apps für iPhone 6 (Plus) und iOS 8 angepasst werden, auch Apple aktualisiert fleißig. In der Nacht zu heute hat Apple seiner Apple Store App ein Update verpasst. Diese kann ab sofort in Programmversion 3.0.1 aus dem App Store geladen werden.

Neben Verbesserungen bei der iOS 8 Kompatibilität hat Apple auch den iPhone 6 & iPhone 6 Plus Support implementiert. Die App sieht nun auf den größeren Displays deutlich schärfer aus. Die Apple Store App ist 25MB groß, liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor und verlangt nach iOS 7.0 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mytaxi App: Taxifahrten per Touch ID bezahlen

Das gestrige Update der mytaxi App hat es in sich: Taxifahrten könnt Ihr dank Version 5.2.2 nun per Touch ID bezahlen.

Eine kleine, aber feine Sache. Sie erspart das lästige Herauskramen von Kleingeld. Ein Klick – und die Rechnung ist beglichen. Die gute Idee ist eine Option, die Entwickler seit iOS 8 verbauen können. Noch nutzen recht wenige Anwendungen diese Möglichkeiten.

mytaxi

Hinter den mytaxi-Downloadllink hängen wir eine Übersicht mit weiteren, schon erhältlichen Touch-ID-optimierten Apps, die ebenfalls einen Blick lohnen, vorausgesetzt Euch gefällt der Gedanke, Touch ID verstärkt einzusetzen.

mytaxi - Die Taxi App mytaxi - Die Taxi App
(6405)
Gratis (uni, 11 MB)

Weitere Apps mit Touch-ID-Support:

Evernote Evernote
(12679)
Gratis (uni, 52 MB)
LastPass for Premium Customers LastPass for Premium Customers
(194)
Gratis (uni, 14 MB)
Day One – Tagebuch Day One – Tagebuch
(1643)
4,49 € (uni, 28 MB)
Amazon Amazon
(13936)
Gratis (uni, 17 MB)
1Password 1Password
(2105)
Gratis (uni, 17 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Technische Leitung Interactive m/w bei renommierter Digitalagentur in Berlin

Zu Ihren Aufgaben gehören u.a.:
    Eigenverantwortliche technische Beratung und Betreuung von Key Accounts Erstellen technischer Konzepte und Anforderungsanalysen Aufwandsschätzung, Budgetierung und Controlling Mitarbeit an und Verantwortung von Pitches Planung komplexer digitaler Projekte und übergreifende Vernetzung verschiedener Projekte eines Kunden Technische Ressourcenplanung Prozessoptimierung & Qualitätsmanagement Controlling der technischen Agenturleistungen Koordination externer technischer Mitarbeiter und Dienstleister Prägung und Weiterentwicklung des Standorts Weiterentwicklung agenturweiter technischer Standards in der Umsetzung und Qualitätssicherung Mitarbeiterführung und -entwicklung des Technikteams Abnahmen von Aufgaben und Projekten Aufspüren und Einbringen von technischen Trends in Konzeption & Umsetzung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store App mit Update, Tweetbot mit Widgets

Die aktuellsten Updates findet Ihr in unserem App-Mix, zwei weitere wichtige Aktualisierungen betreffen die Apple Store App und Tweetbot.

Die Apple Store App hat mit Version 3.0.1 ein iOS-8-Kompatibitäts-Update spendiert bekommen. Der Download der 25 MB lohnt für Neugeräte-Besitzer: Die kostenlose App unterstützt nun iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Die Unterschiede seht Ihr im Foto der Kollegen von MacRumors: links die neue Version, rechts die Vorgänger-Variante.

Apple Store Apple Store
(2312)
Gratis (uni, 24 MB)

Apple Store App alt neu

Tweetbot punktet auch mit Neuigkeiten. Das Update auf 3.5 bringt Euch interaktive Notifications unter iOS 8. Außerdem gibt es nun die Unterstützung für das Login via 1Password. Zwei sinnvolle Neuerungen, die Tweetbot noch mehr zu einer Alternative zur hauseigenen Twitter-App machen.

Tweetbot 3 for Twitter (iPhone & iPod touch) Tweetbot 3 for Twitter (iPhone & iPod touch)
(357)
4,49 € (iPhone, 6.9 MB)
Twitter Twitter
(11596)
Gratis (uni, 20 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Batterielebensdauer+

Batterielebensdauer+ ist eine Batterie Applikation, die Ihnen dabei hilft, zu verstehen, wie Sie die Lebensdauer Ihrer Batterie steigern, den Batterieverbrauch verringern und Ihr iPhone, iPod und iPad länger benutzen können.
Sie enthält zusätzlich tolle Funktionen und Informationen über das System, das Ihnen dabei hilft, das Meiste aus Ihrem Gerät zu holen.

►►► HAUPTFUNKTIONEN ◄◄◄

►Wie verlängere ich die Lebensdauer der Batterie?
● Einfach auf eine Taste der Haupteinstellungen tippen 3G / WiFi / Bluetooth / Flugzeug Modus / Datenübertragung / GPS / Automatische Sperre / Helligkeit, und finden Sie heraus, wie viel Zeit Sie damit sparen können.
● Nutzen Sie die praktischsten Batterietipps zum Steigern Ihrer Batterielaufzeit.
● Sehen Sie genau wie viel Energie Sie für verschiedene Aktivitäten haben.
► 3 -Stufen Vollladeverfahren, für bestes Resultat voll automatisiert!

►► Ladezustand der Batterie
● Aktueller Ladezustand der Batterie in 1% Genauigkeit
● Log für Zeitlimit zum nächsten Aufladen – 1 Min. Schritt
● Hauptbildschirm für Geräteinstellungen 3G / WiFi / Bluetooth / Flugzeug Modus / Datenübertragung / Automatische Sperre / Helligkeit
● Tippen Sie auf die Einstellungstaste und finden Sie heraus, wieviel Zeit Sie
durch das Ändern der Einstellung sparen.

►► Aufladen in 3 Zyklen
● 3-Stufen Vollzyklus Ladevorgang, voll automatisiert
● Schnelles Laden – bis zu 80%
● Normales Laden – bis zu 100%
● Erhaltungsladung – verhindern von überladen
● Reinstecken und weiter: einfach Ihr iPhone / iPod / iPad reinstecken

►► Hintergrundbetrieb
● Läuft im Hintergrund während Sie andere Apps benutzen.
(iPhone 5S, 5, 4S, 4, iPod 5 alle iPads)
● Funktioniert auch, wenn das Gerät gesperrt ist.

►► Geräteleistung
Sehen Sie genau, wie viel Energie Sie für verschiedene Aktivitäten haben.
● Telefongespräche
● 3G Internet
● WiFi Internet
● Fotos machen
● Musik-Player
● Video-Player
● 2D Spiele
● 3D Spiele
● Videoaufnahme
● Bücher lesen
● Standby Modus
● Bluetooth Modus
● Bildtelefon
● Sprach Modus
● GPS
● Online Video
● LED Lampe
● FaceTime
● Siri Modus

►► Vorgangs- und CPU-Überwachung
● Liste aller laufenden Vorgänge mit detailierter Auskunft über diese, inklusive Vorgangsname, Laufzeit, Priorität und PID

►► Geräteinformationen
● CPU Verwendung in Echtzeit-Modus
● Speichernutzung in Echtzeit-Modus aktualisiert
● Speicherinformationen
● WiFi Informationen
● Trägerinformationen
● Hardwareinformationen
● Grundinformationen

►► Hilfreiche Tipps
● Stand-by-Tipps
● Video-Tipps
● Audio-Tipps
● Sprech-Tipps und etc.

Wir haben die praktischsten Batterienutzungs-Tipps in einer virtuellen Bibliothek genauer Anweisungen gesammelt und gefiltert. Sie wird Ihnen zur optimalen Nutzung Ihrer Batterie helfen.

Sie können die Lebensdauer Ihrer Batterie alleine durch das Lesen und Durchführen dieser verlängern!

Geprüft & Genehmigt für alle Produktmodellen von Apple:
● Unterstützt iPhone, iPod und iPad, alle Modelle
● Läuft im Hintergrund auf iPhone 5S, 5, 4S, 4, iPod 5 alle iPad Modelle
● Geprüft & anerkannt bei iOS 7.0 und höher, inklusive dem neuen iOS 7.1

►► Laden Sie Batterielebensdauer+ herunter und entdecken Sie andere coole Funktionen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Themed Life-Size Decals Ft. Star Trek Characters & More for $79

$150 Credit For Any Premium Wall Prints on LTLPRINTS.com For $79!
Expires November 11, 2014 23:59 PST
Buy now and get 47% off



LIFE-SIZED DECALS THAT'LL BRING LIFE TO ANY ROOM

Whether you're looking for Star Trek characters, space decals, or want to create your own life-size prints for your wall this epic offer covers it all. With this deal, you'll get a $150 credit you can use toward any decal or service provided by ltlprints.com. All wall decals are printed on a premium re-positionable self-adhesive fabric which can be safely applied to walls, doors, windows and virtually any flat surface so your options are essentially endless.

8 MILLION IMAGES TO CHOOSE FROM INCL. STAR TREK & MORE

These life-sized prints come in all shapes and sizes, and cover categories including Star Trek (over 40 distinct options with numerous sizes to choose from), space, coastal murals, animals, cityscapes, and much more. Click here to browse the Star Trek decals and here to view the endless catalog of over 8 million images to choose from.

WHY YOU'LL LOVE IT

It's essentially a "fathead" for your wall and we all love a good life-sized wall print when we run into one; especially if it's Captain Kirk! You have over 8 million awesome graphics to choose from and the print quality speaks for itself. If your walls are looking a bit dull these days, an exciting life-sized wall print is waiting right around the corner.

TOP FEATURES

    Larger than life prints: get prints up to 7 feet big Easy installation: just peel & stick the self-adhesive print to almost any surface (can move them up to 100 times) Hang them anywhere: walls, windows, doors, and almost any flat surface High quality: premium materials & revolutionary digital production technologies 365 day money-back guarantee: if you're not happy with your product they'll take care of you

PRICING

This promo is valid for a $150 coupon code that can be redeemed on ltlprints.com for any prints or service. Please find wall print pricing info below so you can get a idea of what you can purchase with this credit.
    Laptop - 1 Foot: $14.95 Big - 2 Feet: $24.95 Standard - 3 Feet: $49.95 Large - 4 Feet: $79.95 Life Size - 6 Feet: $129.95 Larger Than Life - 7 Foot: $149.95
For additional information about print and shipping costs please click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

New Soundfreaq Double Spot: BIG Sound Meets Beautiful Design for $112

The One-Size-Fits All Wireless Bluetooth Speaker With Award-Winning Sound + Free Shipping!
Expires November 01, 2014 23:59 PST
Buy now and get 25% off



DOUBLE THE AUDIO TROUBLE

Double Spot is designed as the one-size-fits-all wireless home speaker. Its modest footprint makes it easy to move from your office to your kitchen to your dining room, filling any room with Soundfreaq’s award-winning sound quality. Double Spot’s room filling audio is delivered with two custom designed stereo drivers, pointed slightly outward to optimize sound projection and stereo separation. For further stereo separation Double Spot is built with Soundfreaq’s proprietary UQ3 digital spatial enhancement technology. Like all Soundfreaq speakers, Double Spot is tuned for a balanced EQ, but it also offers Tone Control for music lovers who want a slightly warmer or brighter tone to complement their own musical taste.

WHY YOU'LL LOVE IT

Soundfreaq is constantly looking for ways to inspire people to bring more music into their home and they strive for designs that are both distinct and decor friendly. In designing Double Spot, Soundfreaq created a larger speaker that brings BIG sound to the table but is still small enough to move around and fit in gracefully with mostly any decor. Double Spot strikes that ‘just right’ balance that makes it an ideal one-size-fits-all home speaker for music lovers everywhere. Plus, it’s available in two finishes: a sleek and subtle all-black version and a bolder, Eame’s inspired wood and white combination. (Check the "Color" drop down for your choice)

TOP FEATURES

    Built-in rechargeable battery - offers six hours of AC-free playback time making it convenient to move around the house or even bring onto a patio or deck. USB Charging - Double Spot is built with a USB power port so you can keep your device charged while you play, even on battery power. Line-in - To quickly connect to any device, Double Spot offers a simple line-in option that works with a standard headphone jack. Controls - Double Spot is built with on-board capacitive touch buttons to control playback directly from the speaker.

WHAT YOU'LL NEED

Compatible with any bluetooth-enabled device

THE PROOF

"Like other Soundfreaq speakers, the Double Spot is really well balanced. I don't know what these guys do to their speakers, but they know what's up – I haven't heard a bad Soundfreaq speaker yet. “ Android Police “Killer speaker for the price, possibly even the best value on the market today” - Android Police “The big deal about the Soundfreaq Double Spot is the balance of size versus audio output. I was able to pick up the speaker with only one hand, yet the volume betrays the stature.” - TechnologyTELL

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 11.0” x 4.5” x 3.1” Weight: 2.1 lbs

IN THE BOX

    One (1) Black or Wood Grain Double Spot Speaker (Check "Color" drop down to choose your option) AC Wall Adapter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Senior Web Entwickler/in für Digitalagentur in Stuttgart bzw. Frankfurt am Main

Für anspruchsvolle Kundenprojekte - u.a. für Automobilhersteller und Finanzdienstleister - konzipieren, implementieren und betreuen Sie im Team hoch-funktionale und intuitiv bedienbare Websites, Web-Applikationen und Prototypen für neue technische Plattformen. Dabei übernehmen Sie die Regie für wichtige Abschnitte und verantworten diese gemeinsam mit der Projektleitung gegenüber den Auftraggebern. Ihr Einsatzort ist Stuttgart oder Frankfurt am Main (optional auch Berlin) mit gelegentlichen Reisen zwischen den Standorten. Die Position ist attraktiv dotiert und bietet Ihnen hervorragende Entfaltungsmöglichkeiten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teamleiter bzw. Berater Softwarearchitektur Web/eCommerce m/w für renommierte Digitalagentur in Frankfurt am Main

Es fordert Sie heraus und macht Ihnen Freude, anspruchsvolle technische Web-/eCommerce-Architekturen für verschiedene Kundenprojekte zu planen, umzusetzen und dabei die fachliche Personalführung zu übernehmen. Sie ermitteln in Abstimmung mit externen Ansprechpartnern und Teilen des großen internen Entwicklungsteams (über 90 Kollegen) die Anforderungen an die geplanten Web-Applikationen, erstellen daraus Konzepte für technische Architekturen samt Prozessen und können diese auch gegenüber Kunden verständlich und nachvollziehbar präsentieren womit Sie die Projektakquise kompetent und sichtbar unterstützen. Ihre Haupttätigkeit liegt in der Realisierung, Projektverantwortung und Dokumentation der Software-Architektur der teils komplexen Kundenprojekte, für die Sie Projektmitarbeiter aus der Entwicklung involvieren, betreuen und steuern, sich aber auch selbst aktiv beteiligen und Code-Teile bzw. Konfigurationen beitragen. Mittelfristig beeinflussen Sie in Kooperation mit den Softwarearchitekten der anderen Standorte die Weiterentwicklung und Nutzung von (neuen) Methoden und (neuen) Technologien für das ganze Unternehmen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magento- & PHP-Entwickler/in für grosses IT-Beratungshaus in Hamburg

Beratung, Planung und Implementation spannender eCommerce Projekte auf Basis von Magento. Sie arbeiten dabei eng mit dem internen Team sowie mit den Fachabteilungen der Kunden zusammen. Sie begleiten den gesamten Zyklus eines Projekts - von Anforderungsanalyse und Spezifikation über Implementierung und Test bis zum öffentlichen Launch. Sie nutzen und evaluieren dafür aktuellste Technologien und Entwicklungsmethoden, um innovative und effiziente Lösungen zu entwickeln und laufend deren Qualität zu sichern.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Senior Business Development Manager m/w eCommerce & Web Solutions, Frankfurt am Main

In der eCommerce-Unit entwickeln Sie dank Ihrer Erfahrung die Sales-Strategie mit, identifizieren potentielle Zielkunden und gehen diese mit dem interdisziplinären Team aus Beratung, Design, Entwicklung aktiv und ergebnisorientiert an. Ausschreibungen und Spezifikationen für Kundenanforderungen bearbeiten Sie jederzeit auf einem professionellen Niveau. Und Sie wollen gewinnen. Sie können das interne Team, besonders aber Kunden und externe Partner durch Ihre Ideen und Herangehensweise inspirieren und begeistern. Sie verantworten die Erstellung und Präsentation überzeugender Angebote und verhandeln mit den Entscheidern auf Kundenseite. Durch Ihre jahrelang trainierten Kommunikationsfähigkeiten und Ihr fachliches Know-how werden Sie von Kunden als kompetenter Gesprächspartner wahrgenommen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iOS- bzw. Android-Entwickler/in mit Web-know-how für grosses IT-Beratungshaus in Köln oder Düsseldorf

Zu Ihren Aufgaben gehört:
    Die Beratung, Konzeption und Umsetzung anspruchsvoller Projekte für mobile Clients bei Unternehmen. Die konkrete Entwicklung & Implementation von Apps samt umgebender Web-Infrastruktur für Apple iOS und/oder Android sowie die Betreuung des laufenden Betriebs der mobilen Lösungen. Die aktive Beteiligung an der Anforderungsanalyse und der Spezifikation im direkten Kundenkontakt sowie Tests und Qualitätssicherung.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: