Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.349 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Musik
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Bildung
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Finanzen

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Bildung
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
3.
Mark Forster
4.
Clean Bandit
5.
Robin Schulz & David Guetta
6.
The Weeknd
7.
Shawn Mendes
8.
Alan Walker
9.
Max Giesinger
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Genetikk
5.
Helene Fischer
6.
KC Rebell
7.
Andreas Gabalier
8.
Udo Lindenberg
9.
Shindy
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Timur Vermes
7.
Nadine Buranaseda
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Michael Mittermeier
Stand: 04:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

346 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

26. September 2014

Amazon Fire TV: Ein erster (und sicher oberflächlicher) Eindruck

Amazon Fire TV (Bild Copyright amazon.com)Als Amazon vor einigen Wochen das Fire TV in Deutschland vorstellte bot man seinen “Prime” Kunden einen unschlagbaren Grund das Gerät zu bestellen, denn für €49 war die kleine Box mehr als nur interessant. Bestellt haben dann gleich so viele Leute, das die Box ausverkauft war und im Moment (26/09) bekommt man sie frühestens Mitte Dezember zugeschickt.

Gestern kam das Fire TV nun bei mir zu Hause an und natürlich habe ich es gleich mal auspacken müssen. Die “zertifiziert” frustriere Amazon-Verpackung lässt mich immer ein wenig grinsen – wer hat das denn eigentlich zertifiziert? Aber ganz ehrlich, die Verpackung war nicht nur schön, sondern auch tatsächlich gänzlich ohne Frust zu öffnen. Außen schwarz, innen ganz viel Orange.

Im Lieferumfang befindet sich das Fire TV, ein Netzkabel, die Fernbedienung, zwei AAA-Batterien und eine super kurze Kurzanleitung. Alles im allem schön verpackt. Von welcher Firma behauptet man das denn immer auch noch… ;) Da hat wohl jemand seine Inspiration ganz klar gesehen und doch nicht abgepudert, sondern ganz nach eigenem Gusto umgesetzt. Auch das gefällt mir. Nachmachen kann jeder, aber das ist für mich besser als nachgemacht.

Die Box ist aber auch hübsch. Ganz in mattem Metall gehalten, mit einem Amazon-Logo obendrauf, einer einzelnen mehrfarbigen LED auf der Vorderseite und einigen Anschlüssen (Strom, HDMI, optischer Audioausgang, Ethernet & USB) auf der Rückseite. Ein HDMI Kabel ist nicht im Lieferumfang enthalten, sollte man also am besten gleich mitbestimmen, oder man nimmt halt ein vorhandenes. Beim Einstöpsel drauf achten, dass das HDMI Kabel auch wirklich drinnen ist. Ich habe beim ersten leichten Widerstand “aufgehört” und musste noch mal ran…

Amazon Fire TV Rückseite (Bild Copyright amazon.com)

In meinem Fall wählte ich dann im nächsten Schritt mein WiFi Netzwerk, gab die Zugangskennung ein und dann begann die kleine Streaming Box erst mal ein Update zu ziehen. Das muss sicher sein, vielleicht sind einige Dinge auch erst richtig spät fertig geworden. Richtig genervt hat es nicht, aber ein wenig hat es mir schon die Vorfreude genommen. Dann wurde ich jedoch positiv überrascht. Das Fire TV wusste wem es gehört – das ist ja auch beim Kindle nicht anders – und dann begrüßte mich ein kurzes, aber nett gemachtes, Video, das mir die wichtigsten Funktionen des Gerätes vorstellte. Gewinn macht Amazon mit der Box sicher nicht, aber wenn sie schon Verluste machen, dann ordentlich. Eine feine Idee, die mir gefallen hat.

remote_v1Schon bei der Einrichtung fällt die Fernbedienung der Fire TV Box positiv auf. Sie liegt, trotz der geringen Größe,  gut in der Hand und reagiert  auf die Eingaben prompt und mit gutem Druckpunkt. Neben der Vier-Weg-Wippe, gibt es einen “Eingabeknopf”, sowie 7 weitere Knöpfe. Eine kleine Besonderheit ist der Knopf oben, der die Sprachsuche unterstütz. Das Fire TV läuft ja auf einem Android-Clone und Android kann auf sehr gute Spracherkennung setzen. Die Spracherkennung läuft in der Wolke und das auch erschreckend gut.

Jetzt habe ich die Box ja nicht unbedingt für meine Mädels gekauft, aber dank meiner Kleinen, suche ich schon mal verzweifelt nach so wichtigen kulturellen Highlights wie “Bibi Blockberg” oder “Meine Freundin Conni” und solche Spracheingaben nimmt die kleine Fernbedienung gut entgegen, findet dann einen passenden Eintrag und so kommt man recht schnell zum gewünschten Ziel. Da haben die Entwickler bei Amazon das richtige Riecherchen bewiesen. (Kleiner Tipp: Den Knopf beim sprechen gedrückt halten)

Den richtigen Riecher haben die guten Damen und Herren aber auch bei der Integration des eigenem Hardware-Ökosystems bewiesen. Wie Ihr von dieser Stelleher wisst, gibt es bei uns im Haus auch noch einen Kindle Fire HDX und die Entwickler haben sich da eine interessante Idee einfallen lassen. Erkennt das Fire TV einen Kindle Fire kann dieser als “Zweitbildschirm” mit Informationen gefüttert werden. Bei meinem Probefilm kam da zwar nicht viel an, aber immerhin konnte man so auch vom Tablet aus den Film anhalten und fortsetzen, ohne dafür extra Software installiert zu haben. Oder sagen wir es mal so, ich glaube das Software-Update kam einige Tage zuvor, ohne mein Zutun. Im besten Fall nutzt Amazon die Firmeneigene IMDB, um Infos zum Film und Schauspielern anzuzeigen.

Wer möchte kann auch den Bildschirm des Kindle Fire HDX über die Box auf den Fernseher bringen. Bei Apple würde man das “AirPlay Mirroring” nennen, bei Amazon heißt das dann einfach “Display duplizieren” und man findet die Option in Einstellungen > Töne & Bildschirm. Das geht auch ganz gut, der Overscan am Fernseher ist jedoch nicht berücksichtigt worden.

firetv_ui

Die Nutzerführung des Kindle Fire TV gefällt mir ebenfalls gut. Links hat es das Hauptmenü und die Untermenüs nehmen dann die restlichen 4/5 des Bildschirms ein. Sobald man einen der Untermenüpunkte auswählt wird dieser größer und bietet mehr Informationen und Möglichkeiten. Sobald man in einem Video ist, bekommt man die Zeitleiste, die Möglichkeit das nächste Video in einer Serie anzusehen, etc. Die Benutzerführung ist aus meiner Sicht gelungen und auch wenn der Vergleich sehr hinkt, so finde ich die Nutzerführung dem AppleTV gegenüber überlegen.

Der Vergleich mit dem AppleTV drängt sich auf meiner Webseite natürlich auf, ist aber nicht wirklich fair, denn es handelt sich um ganz unterschiedliche Hardware-Generationen. Dennoch Ehre, wem Ehre gebührt – in einem rein subjektiven “das gefällt mir” kann die Streaming Box von Amazon punkten. Und auch beim Test Stream eines Films machte die Box über WLAN eine sehr gute Figur.

Die Box kann auch dadurch punkten, dass man als Anwender eigene Apps installieren kann – darunter auch Spiele. Für die Spiele kann man sich für €39,99 auch einen Game-Controller kaufen. Den habe ich jedoch nicht bestellt und habe es auch nicht vor. Die Apps vom Fire TV werde ich mir jedoch noch näher anschauen müssen – jetzt kann ich erst mal nur sagen, dass es das gibt und die Idee gut ist.

Also für €49,99 war die Box wirklich unschlagbar. Die Apps auf meinem Fernseher (Samsung) sind zäh und selbst mit Ethernet Anschluss eine Zumutung. Die Amazon-Box ist flink und modern und zu mindestens teilweise erweiterbar. Ich denke in nicht all zu ferner Zukunft wird die Box das Ethernet Kabel vom Fernseher bekommen und ich somit auch meine Frau zwingen, das kleine Feuer mal richtig anzuschauen.

Für €99,00 ist die Box auch nicht schlecht, aber ich denke man sollte sich schon überlegen, was man sich von diesem Streaming Client erwartet. Wer über Amazon Prime seine Videos großteils kostenlos streamen kann, wird mit der Box sicher glücklich, auch wenn eine solche Aussage jetzt noch ein wenig früh ist. Auch für das neugestartete Netflix soll es bald eine App geben, die ARD & ZDF Mediatheken sind bereits vertreten. So wird auch ein älterer Fernseher “Internet-Fit”. Wenn Du einen AppleTV Dein Eigen nennst, aber kein Amazon Prime nutzt, dann ist die Box unter Umständen nicht die richtige Wahl.

An der Box gibt es aber auch Dinge, die ich gar nicht prickelnd finde. So zum Beispiel die Tatsache, dass man das FireTV nicht schlafen legen kann. Nach 30 Minuten geht die Box in Standby und wer sie ganz abschalten will, muss den Netzstecker ziehen. Das ist beim AppleTV auch nicht wirklich anders (nun gut, man kann das AppleTV in den Standby zwingen). Ich finde das aber nicht wirklich zeitgemäß. Da hat die Fernbedienung nun wirklich genügend Knöpfe, dass auch ein sofortiger Standby nicht abwegig erscheinen muss.

Und kommt hier noch ein weiterer Bericht? Nach diesem ersten oberflächlichen Eindruck, muss natürlich irgendwann noch ein ordentlicher und tiefgründiger Einblick kommen. Das dauert aber ein wenig…

Hinweis: Die Bilder vom Fire TV & der Fire TV Fernbedienung entstammen der Amazon.com Webseite; Link die mit Amazon Produktnamen verknüpft sind führen zum Affiliate Programm-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stromverbrauch: Aufladen des iPhone 6 kostet pro Jahr rund 1 Euro

Das iPhone 6 verbraucht vermutlich weniger Strom, als viele glauben würden. Opower hat wie beim iPhone 5 den Stromverbrauch von Apples neuestem Smartphone untersucht. Eine volle Ladung des iPhone 6 benötigt etwa 10,5 Wattstunden Energie. Bei 365 Ladungen für ein ganzes Jahr ergibt dies 3,8 kWh. In den USA beträgt der Durchschnittspreis pro Kilowattstunde 12,29 US-Cent, pro Jahr kostest das Aufladen des iPhone 6 damit gerade...

Stromverbrauch: Aufladen des iPhone 6 kostet pro Jahr rund 1 Euro
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 39/14

Eine gute Woche ist iOS 8 nun auf den Markt und erstaunlich früh präsentiert Apple offizielle Zahlen zur Verbreitung des neuen Systems. Bereits in den ersten vier Tagen, also von der Veröffentlichung bis zum 21. September kommt das neue System bereits auf einen Marktanteil von 46%, wie Apple auf seinen Entwickler-Webseiten bekannt gibt. Ermittelt wurde dieser Wert auf der Basis von Aufrufen des AppStore, was vor allem für die Entwickler von Bedeutung ist. Nicht übersehen darf man dabei allerdings, dass die Adaption von iOS 8 damit ein wenig langsamer voranschreitet, als noch im vergangenen Jahr bei iOS 7. Dessen Verbreitung sank übrigens seit der Veröffentlichung von iOS 8 von 92% auf nun 49%. Die restlichen Geräte nutzen nach wie vor iOS 6 oder älter. Bereits jetzt zeigen sich jedoch verschiedene Vorteile des neuen Systems, die sich unter anderem in den nun zur Verfügung stehenden Erweiterungen und Widgets manifestieren. Auch hiervon finden sich in dieser Woche wieder verschiedene Beispiele in meinen AppStore Perlen. Und damit nun viel Spaß mit der aktuellen Folge.

Vorab jedoch noch eine kurze Warnung, auf die mich inzwischen mehrere Leser im Zusammenhang mit den neuen Appl Bundles aufmerksam gemacht haben (vielen Dank dafür!). Hier kommt es bei den Preisen offenbar zu Ungereimtheiten. Man sollte also im Zweifel noch einmal genau nachrechnen, wenn man ein Bundle vervollständigen möchte, ob man tatsächlich auf der günstigeren Seite ist.

Kostenpflichtige Apps

Videon
Mit dem letzten Update der iMovie-App (kostenlos im AppStore) hat Apple eine ausgezeichnete Demonstration der neuen Erweiterungen unter iOS 8 abgeliefert. Dies bedeutet aber freilich nicht, dass es nicht auch andere Videoschnitt-Apps als Alternativen gibt, die zwar vielleicht (noch) nicht über die Erweiterung verfügen, dafür aber mit einem aufgeräumten Interface und tollen Funktionen punkten. Eine solche App ist Videon. Auf eine Bedienung per Gesten verzichtet man hier dankenswerter Weise. Stattdessen findet man sämtliche Bedienelemente als übersichtliche und leicht zu identifizierende Buttons. Zwar ist der Funktionsumfang vielleicht nicht ganz so opulent wie bei iMovie, dafür sind aus meiner Sicht aber genau die Funktionen integriert, die man auf einem Gerät wie dem iPhone oder iPad sinnvoll gebrauchen kann. Hierzu gehören einfache Schnittmechanismen, die es erlauben, Videos zu trimmen, zu komprimieren oder aneinander zu schneiden. Die in der vergangenen Woche erschienene neue Version integriert nun zudem die Möglichkeit, Videos um 90 oder 180 Grad zu drehen. Etwas, was zumindest ich mir immer mal wieder auf dem Gerät gewünscht habe. Aufgeräumt, praktisch, auf den Punkt.

Download
 € 4,49


Paste+
Eine clevere Idee für die Nutzung der unter iOS 8 neuen Widgets liefert Paste+. Diese kleine aber feine App zeigt alles, was sich gerade in der Zwischenablage des Geräts befindet in seinem Widget im Notification Center und bietet von hier aus verschiedene Aktionen passend zum kopierten Inhalt an. Je nachdem was sich also in der Zwischenablage befindet, unterscheiden sich auch die angebotenen Aktionen. Während sich so beispielsweise Bilder schnell und einfach in die Dropbox verfrachten lassen, werden Links in Safari geöffnet oder zu Readybility hinzugefügt. Zudem lassen sich viele Inhalte per WhatsApp, Facebook oder Twitter mit der Welt teilen. Voraussetzung ist dabei natürlich dass zuvor die jeweiligen Konten innerhalb der App konfiguriert wurden. Zudem lassen sich die angebotenen Aktionen soweit konfigurieren, dass man bestimmte Dienste ein- und ausschalten kann. Äußerst praktisch und gut umgesetzt.

Download
 € 3,59


FitPort
Es war zugegebenermaßen ein kleines Hin und Her in dieser Woche in Sachen iOS. Nachdem iOS 8.0.1 mehr Probleme verursacht, als gelöst hat, steht inzwischen iOS 8.0.2 zum Download bereit und bringt auch die bereits für die erste Version von iOS erwartete Unterstützung des neuen HealtKit-Frameworks mit. Nachdem hierin nämlich kur vor der Veröffentlichung von iOS 8 noch ein Fehler entdeckt wurde, entfernte Apple kurzerhand alle HealthKit-Apps aus dem AppStore. Mit der Fitness-App FitPort kehrt nun die erste App zurück. Hiermit lassen sich verschiedene Fitness-Daten sammeln und anschließend in diversen Grafiken visualisieren. Zu den erfassten Daten gehören die Anzahl der Schritte, zurückgelegte Wegstrecken, der Kalorienverbrauch, das Gewicht und der Körperfettanteil. Da FitPort über keine eigene Nahrungsmitteldatenbank verfügt, müssen Werte wie beispielsweise die Kalorien über andere Apps errechnet oder manuell eingepflegt werden. Aktuell ist FitPort leider noch nicht deutsch lokalisiert. Dies soll jedoch nachgeholt werden.

Download
 € 1,79


Huerons
Mal wieder ein bisschen Herausforderung für die grauen Zellen gefällig? Huerons liefert genau das. Grob gesagt besteht die Aufgabe darin, verschieden farbige Punkte zueinander zu bringen und so miteinander verschmelzen zu lassen. Dies geschieht, indem man dafür sorgt, dass sich zwischen den zu verbindenden Punkten ein freies Feld befindet, auf das die beiden geführt werden können. Was zu Beginn noch einigermaßen einfach sein mag, wird auf die Dauer immer komplexer und damit auch komplizierter. Vor allem wenn es irgendwann darum geht, mehrere Farben auf einem Spielfeld und eine größere Anzahl von Punkten miteinander zu verbinden. Hier sind vorausschauendes Handeln und jede Menge Gehirnschmalz gefragt. Immerhin können Züge auch wieder rückgängig gemacht werden. Nach und nach kommen immer mehr Stolpersteine hinzu. Einzig und allein bei der deutschen Lokalisierung hätte sich Bulkypix ein wenig mehr Mühe geben dürfen.



YouTube Direktlink

Download
 € 1,79


Kostenlose Apps

Stocard
Jeder von uns dürfte das Problem kennen: Das Portemonnaie ist vollgestopft mit irgendwelchen Kreditkarten, EC-Karten, Kundenkarten, Rabattkarten und sonstige Karten. Dies führt zumindest bei mir dazu, dass ich die meisten dieser Kunden- und Rabattkarten inzwischen schon gar nicht mehr mit mir herum schleppe. Dies allerdings führt dann auch gerne mal dazu, dass man sie nicht dabei hat, wenn man sie mal braucht. Stocard versucht dieses Problem zu beheben, indem es die Karten digitalisiert und somit über die App auf dem iPhone verfügbar macht. Dabei ist Stocard gar nicht mal so neu im AppStore. Eine Erwähnung an dieser Stelle verdient sich die durchaus gut gemachte aber vor allem durch die sinnvolle Einbindung neuer Funktionen unter iOS 8. So haben die Entwickler erstens Touch ID integriert, um die App vor unberechtigtem Zugang zu schützen und zweitens ein Widget verbaut, mit dem sich die am häufigsten eingesetzten Kundenkarten mit einem einzigen Tap aus dem Notification Center heraus öffnen lassen. Toll gemacht. Ob man auf Kundenkarten setzt und damit den anbietenden Unternehmen sein Konsumverhalten offenbaren will, muss letzten Endes jeder selbst entscheiden.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Ryder Cup
Seit heute stehen sich im schottischen Gleneagles vor den Toren von Edinburgh die besten Golfer der USA und die besten Golfer aus Europa gegenüber, um bis zum Sonntag um den prestigeträchtigen Ryder Cup unter sich auszuspielen. Wie man es von solchen Sport-Großereignissen inzwischen gewohnt ist, gibt es auch hierzu wieder eine passende, offizielle iOS-App. Zwar überträgt in Deutschland der Pay-TV Sender Sky jeden Schlag aus Gleneagles live. Wer jedoch über kein Sky-Abo verfügt oder dieses Wochenende anerweitig verhindert ist, kann sich so auf dem Laufenden halten. Als Funktionen bietet sie natürlich ein Live-Scoring inkl. Push Notifications, alle Infos über Spieler und Teams, eine Tour über den Platz in Gleneagles und Live Radio (nicht überall verfügbar). Es ist also angerichtet. GO EUROPE!!!

Download
kostenlos


MyScript Stack
Bereits kurz nach der Freigabe von iOS 8 tauchten die ersten der neu verfügbaren Drittanbieter-Tastaturen im AppStore auf. In dieser Woche nun zog noch ein interessanter Vertreter aus diesem Bereich nach. Mit MyScript Stack zieht eine Tastatur zur Handschrifterkennung in den AppStore ein. Ja genau, Handschrifterkennung. Genau jenes Zauberprodukt, welches schon seit Palm-Zeiten existiert, sich jedoch nie wirklich durchsetzen könnte. Dies lag in der Regel an technischen Problemen. MyScript Stack funktioniert hingegen überraschend gut. Neben einer deutschen Text-Erkennung sind auch diverse Gesten an Bord, mit denen sich beispielsweise einzelne Buchstaben löschen oder auch Leerzeichen setzen lassen. allerdings ein entsprechender Eingabestift für den Touchscreen des iPhone. Ist dieser zur Hand, kann MyScript Stack für die Handschrifterkennung am iPhone und iPad absolut empfohlen werden.

Download
kostenlos


Photo Investigator
Ich hatte bereits in der vergangenen Woche angepriesen, wie kreativ manche Entwickler inzwischen die neuen Möglichkeiten von iOS 8 nutzen. In dieser Woche kommt nun eine kostenlose Erweiterung hinzu, die vor allem für die Fotoliebhaber interessant sein könnte. Mit dieser lassen sich die GPS- und EXIF-Informationen sämtlicher und in egal welcher App auf dem Gerät geöffneter Fotos auslesen und anzeigen. Im Falle von enthaltenen GPS-Daten werden diese auch auf einer Karte angezeigt. Entscheidet man sich für den Kauf des optionalen In-App-Pakets, bekommt man die Möglichkeit, die enthaltenen Metadaten aus den Bildern zu entfernen. Wozu auch immer dies benötigt werden könnte.

Download
kostenlos


FIFA 15 Ultimate Team
Wie von langer Hand angekündigt, ist in dieser Woche, noch vor der Veröffentlichung der Konsolen- und PC-Version, FIFA 15 in der Ultimate Team Edition erschienen. Man kann jetzt wieder die alte Leier der unsäglichen Freemium-Taktik von EA Sports und Co. auspacken, aber man wird sich vermutlich ohnehin damit abfinden müssen. Grundsätzlich kostenlos, liegt der Fokus der diesjährigen FIFA-Version, ganz dem Namen entsprechend auf dem Aufbau und dem Management eines Teams, welches man anschließend nach Möglichkeit erfolgreich durch ein Turnier führen muss. Es gesellt sich zu den bisherigen Elementen nun also auch eine Art Aufbausimulations-Komponente hinzu. Dabei besteht inzwischen Zugriff auf über 10.000 echten Spieler aus über 500 Teams und 30 Ligen rund um die Welt. Ein Wehrmutstropfen dürfte allerdings für den einen oder anderen der Wegfall der Einzelspiele gegeneinander sein. Dafür hat EA die Unterstützung von externen Spiele-Controller eingebaut.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus ab heute in Österreich und der Schweiz erhältlich

Mit einer Woche Verzögerung ist das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus nun auch in Österreich, der Schweiz und 20 weiteren Ländern erhältlich. Im Apple Online Store wird in den beiden Nachbarländern Deutschlands derzeit für alle neuen iPhone-Modelle eine Lieferzeit von fünf bis sieben Geschäftstagen angegeben. Kunden in Deutschland müssen hingegen mit einer Lieferung innerhalb von sieben bis zehn Tagen rechnen.

Neben Österreich und der Schweiz sind die neuen iPhones ab heute...

iPhone 6 und iPhone 6 Plus ab heute in Österreich und der Schweiz erhältlich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach iOS 8.0.2: erste Health-Apps im AppStore

Mit iOS 8.0.2 hat Apple den (unbekannten) Health-Fehler behoben. Nun werden auch die ersten Health-Apps in den AppStore geschleust. Dritt-Apps können auf Health zugreifen und Fitness-Daten in die App übertragen. So hat der Nutzer eine Gesamtübersicht über seine Fitnessaktivitäten. Im…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warhammer Quest

Dungeon-Abenteuer in der Warhammer-Welt!

Das erst Warhammer-Spiel für iOS.

Führe deinen mutigen Abenteurertrupp durch die gefährlichen Dungeons der Warhammer-Welt und finde Ruhm und Reichtum!

Warhammer Quest baut auf dem klassischen Tabletop-Spiel auf und ist eine fesselnde Kombination aus einem Rollen- und Strategiespiel.

Rüste deinen Heldentrupp auf. Erbeute Waffen, Rüstungen und mysteriöse Artefakte von geschlagenen Feinden. Zerstöre

Orks, Goblins, Trolle und weitere erbitterte Feinde!

Entdecken Sie die Schnäppchen-Neuheiten bei jawoll.de!

Welche Gefahren lauern wohl in der Dunkelheit? Nur die stärksten Krieger werden überleben!

Spielfeatures:

  • iCloud-Unterstützung
  • Harte Dungeon-Kämpfe mit Orks, Goblins etc.
  • Reise durch die Warhammer-Welt
  • Unterstützung für Retina-Displays
  • 3 zusätzliche Helden sind über In-App-Käufe erhältlich
  • Kämpfe gegen die Skaven mit einer riesigen Expansion, die über In-App-Käufe erhältlich ist
  • Über 25 Stunden Spielspaß (einschließlich Expansion)
  • Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch, demnächst weitere Übersetzungen
Download @
App Store
Entwickler: Rodeo Games
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leser: Ehrliche iPhone 6 Bewertung – mein Gerät

Was wären wir ohne unsere Leser? Nur ein minimaler Teil im weltweiten Internetuniversum. Was sind wir mit Euch? Wichtiges Bindeglied zwischen Produktmeinung und Euch? Daher freue ich mich heute ganz Besonders, dass wir einfach mal eine einfache und ehrliche Produktreview zum aktuellen iPhone 6 aus den eigenen Reihen erhalten haben. Heiko Toms ist mir schon länger als Apple-Nutzer in den Social Media Kanälen aufgefallen und heute betritt er die Bühne der Reviews auf unserem iPadBlog-Parkett. Gratulation hierzu Heiko und gleichzeitig ein großes Dankeschön für Deine direkte Meinung. Gastbeitrag von Heiko Toms Heute präsentiere ich meinem Lieblingsportal meine ganz persönliche Meinung zum iPhone 6 mit 64GB: 100 % ehrlich und okay, der ein oder andere Seitenhieb gegen die Mitbewerber könnte dabei sein. Auch wenn wir uns als Apple Nutzer mal wieder im Moment viel gefallen lassen müssen,  denke ich, dass diese Review mehr als authentisch ist. Und nein: Meins ist noch nicht verbogen. Wobei so mancher Arbeitskollege bei mir im Baumarkt, wo ich arbeite, schon so seine Ideen mit mir geteilt hat…;-) Eigentich wollte ich nur drei bis vier Sätze schreiben, aber ich werde heute diese Grenzen brechen. iPhone 6 von Heiko Toms

Die neue Größe beim iPhone

Für mich kam nur das iPhone 6 anstatt das iPhone 6 Plus in Frage… nee, zwei mal das 6 Plus in Händen gehalten und immer so einen Gedanken in der Gedankenblase gehabt:
Brauchste nich – hast doch ein Apple iPad Air. Betitle das 6 Plus als iPad Mini. Mag nicht wirklich solche Phablets.
Mir ist in der Tat bewusst, dass das iPhone 6 Plus auch seien Vorteile beherbergt: Akkulaufzeit soll wohl besser sein, Full HD alles richtig, wohl aber die Größe…,  nö geht nicht, Herrenhandtasche ist noch nix für mich…;-) Dann habe ich das iPhone 6 in der Hand gehalten. Alles stimmte in meinem Sinne: Perfekte Größe, ansprechendes Design und überschaubare Bildschirmgröße.

Das Design als Sahnestück – der Handschmeichler nun

Ich gebe vorab einen dicken Punkt für das Design – 1a! Technisch gesehen, hat sich Apple nix vorzuwerfen. Die schönen runden Kanten gefallen mir sehr gut. Apple lehnt sich damit wieder stark an das 2G, 3G, 3GS vom Rückseiten-Design an. Es gefällt mir wirklich sehr gut, denn es liegt auch super in der Hand. Dann die schöne silberne Rückseite beim Silber/Weißen Modell. Ja, und ich bestätige, dass die Farbe “weiß” für mich schon immer die Apple Farbwahl Nummer 1 gewesen ist. Eigentlich war Apple ja schon immer weiß gewesen. Auch die Antennenstreifen stören mich nicht mehr wirklich, wie bei den aufgetauchten Leaks/Mockups schon zu sehen gewesen ist. Schließlich schaut man meist nicht dort hin sondern auf den 4,7 Zoll Screen. Allerdings ist mir eine Beobachtung aufgefallen: Hat sich Apple möglicherweise an dem HTC orientiert? Habt ihr Euch mal das HTC One M8 angesehen? Ich finde, dass es hier schon einige Gemeinsamkeiten gibt. Umso mehr ich mir das Design nun anschaue, umso mehr komme ich zu folgender Behauptung: Es wäre schmäler sicher doch gegangen, oder nicht – mit diesen Antennenstreifen?! Wie auch immer. Mir gefällt es immer mehr. Die neuen Spielereien, die das 6er jetzt für mich bereit hält im Gegensatz zu meinem letzten iPhone Modell Nr. 5.

Die Akkuleistung stand immer in Kritik – auch beim iPhone 6?

Mir ist bewusst, dass bei den meisten Nutzern der Akku nur einen Tag hält. Hab das Gerät nun 4 Tage im Betrieb. Und das Einzige, was mich stets stört, ist die noch immer schwache Akkuleistung. Warum verbaut Apple nicht einen Akkublock mit mindestens 2000mAh? Ist anscheinend nicht möglich. Warum aber? Ist der Homebutton im Weg? Oder gibt das dünne Design nicht mehr her? Naja, ich weiß es nicht. Eines weiß ich aber sicher: 1810mAh ist zu wenig. Es hält im Moment gerade noch zwei Tage durch. Mich würde mal interessieren, wie die Leistung bei iPhone 6 Plus aussieht? Schliesslich hat Apple da immerhin einen Akku mit 2915mAh verbaut.

Die Kamera

camera_iPhone6_140926Neben der Akkuleistung kann es sein, dass ansonsten den meisten iPhone 6 Nutzers wohl die hervorstehenden Kameralinse stören könnte. Da war anfangs ein Kritikpunkt gewesen, nachdem das iPhone 6 in der Keynote präsentiert wurde. Okay, die paar Millimeter, aber mir war’s egal. Einfach Hülle drum und gut ist es. Zu der Qualität der Bilder, die die Kamera des iPhone 6 schiesst: Immer noch super Bilder. Die tollste Funktion ist für mich der Slo-Mo Modus. Da stelle ich mir gleich die Frage, warum dieses Feature nicht auch beim iPad Air verwendet wird? Schade, oder hab ich Was übersehen?

Mein Fazit

Das iPhone 6 ist für normal Anwender ausreichend. Okay, wer das iPhone 4 oder iPhone 4S noch sein eigen nennt, wird beim Anblick der Generation 6 sicher erstmal schnaufen und sagen, “Ui, ist das groß”. Dann empfehle ich aber, bloß nicht zum iPhone 6 Plus zu greifen. Vielleicht holt sich so mancher 5/5S Nutzer evtl. auch das iPhone 6, allerdings bezweifele ich, dass Nutzer des 5S updaten müssen. Es sei denn, sie wollen unbedingt up-to-date sein. Gerade der größere Screen ab 4,7 Zoll machen die Nutzung des iPhone und die Vielfalt aus dem AppStore zu einem echten Erlebnis. Nutzer, die momentan ein iPhone 5 haben, rate ich zum Kauf des iPhone 6. Und die Nutzer von 4er & 4S: Ja, warum habt ihr es nicht schon längst?

Euer Beitrag beim iPadBlog

Persönliche Meinungen werden beim Kauf und im Bereich Referenz-Marketing immer wichtiger. Tut den anderen Lesern doch mal einen Gefallen: Stellt jetzt Euer Lieblingsgerät der Leserschaft vor! Aus der Serie “Mein Gerät” könnte auch schon Euer Lieblings-Device dabei sein. Einfach Euren Text plus 2-3 Bilder an info@iPadBlog.de senden. Der persönlichste Beitrag wird aus den Zusendungen wöchentlich gezogen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Bei Anruf Minze.“

Japan das Land der aufgehenden Sonne, der verrücktesten Ideen und abermillionen Handynutzer hat jetzt ein buchstäblich duftes Produkt erfunden, das Handy-Odor. Das “Keitai KunKun“-Handy-Odor versprüht bei jedem ankommenden Anruf oder SMS einen sanften und entspannenden Duft. Natürlich erhältlich in der Hello-Kitty-, Disney- und DORAEMON-Version.
Wenn es also demnächst bei Ihrem Büronachbarn verdächtig stinkt, war es wahrscheinlich nur eine SMS vom Chef.

KunKun

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So schneidet die iPhone 6-Kamera im Vergleich ab

iPhone 6

Die Kamera des iPhone 6 ist und bleibt ein wichtiges Feature für viele Kunden und man will wissen, wie gut die Kamera überhaupt im Vergleich zu vorherigen iPhone-Kameras abschneidet. Der Unterschied fällt vor allem im Vergleich zum iPhone 5S nicht gravierend aus, da die Megapixel-Anzahl nicht gestiegen ist. Es hat sich unserer Ansicht nach aber die Farbgebung und auch die Schärfe etwas verändert.

Bildschirmfoto 2014-09-24 um 16.18.04

Offensichtlich hat sich zwischen iPhone 5S und iPhone 6 nicht gravierend viel getan, aber durch die neuen Bildstabilisierungen und die neuen Aufnahme-Modi kann man sicherlich einiges aus der Kamera herausholen. Veränderungen erkannt man auch im Detail, wenn man die Fotos vergrößert. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Kamera sicherlich besser geworden ist. Hier gibt es noch mehr Vergleichsbilder zu sehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPhone 6 oder iPhone 6 Plus gekauft?

Heute war an der Bahnhofstrasse in Zürich einiges los. Apple hatte erstmals zwei Warteschlangen eingerichtet, eine für jene mit Reservierung und eine ohne Reservierung. Wie hat dies funktioniert? Musstest du lange Warten? Hast du heute ein iPhone 6 oder iPhone…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Abend: Samsung-Biege, Tricks & kleiner Däumling

Alle Rabatte und Gadget-Schnäppchen durchgestöbert? Dann ist jetzt Video-Abend: Witzige, originelle Clips, für Euch ausgewählt.

Kein Tage ohne Bentgate. Diesmal erlaubt sich US-TV-Comedian Conan O’Brien einen Scherz:


(YouTube-Direktlink)

Die iPhone 6 Slow-Motion-Videos sind beeindruckend, hier die beste Slo-Mo-Show des Tages:


(YouTube-Direktlink)

Und wer es heute tagsüber bei uns im Programm verpasst hat: der Extra-Daumen für das 5,5″iPhone 6 Plus:


(YouTube-Direktlink)

Und wer heute spät aufgestanden, wir haben es schon um 7.24 Uhr gepostet – das etwas andere iPhone 6 Unboxing:


(YouTube-Direktlink)

Ihr habt im Netz ein tolles Video rund um Apple gefunden?
info@itopnews.de

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[VIDEO] iPhone-(Un)boxing der Blue Man Group

Eines der verrücktesten Unboxing-Videos – oder ist es eher ein Boxing-Video? – haben die berühmten Performance-Künstler der Blue Man Group vergangene Woche auf ihren YouTube-Kanal hochgeladen. Mit allerhand Werkzeugen, darunter Sägen, Bohrmaschinen oder einem Hammer, wird die Verpackung des iPhones malträtiert, um sie direkt anschließend mit mindestens genauso unkonventionellen Methoden wieder zu verschließen. Herrlich skurril, schön zum Ansehen. Viel Spaß!...

[VIDEO] iPhone-(Un)boxing der Blue Man Group
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Neu, aktualisiert und reduziert im App Store

Jetzt liefern wir Euch den Rundblick aus dem App Store. Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store:

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

Neuvorstellungen:

Trainz Driver 2 with World Builder setzt die Erfolgsreihe fort: Die Zug-Simulation fürs iPhone erlaubt nun auch das Erstellen eigener Zugkurse:

Trainz Driver 2 with World Builder Trainz Driver 2 with World Builder
Keine Bewertungen
4,49 € (iPhone, 287 MB)

iPollute ist ein preisgekröntes Stop-Motion-Rätselspiel mit originellen Knet-Animationen – noch zum günstigen Startpreis:

iPollute iPollute
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 341 MB)

Heavy Metal Thunder ist ein textbasiertes Adventure. Ihr lest Euch die Story durch, müsst aber hin und wieder auch Rätsel und andere Minispiele lösen. Diverse Auswahlmöglichkeiten können sich auf den weiteren Verlauf der Story auswirken. Regelmäßige Bilder lockern den Lesefluss etwas auf.

Heavy Metal Thunder - The Gamebook Heavy Metal Thunder - The Gamebook
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 222 MB)

Post-it Plus bringt die kleinen bunten Notizzettel clever auf Euer iPhone und via Teilen-Optionen auch auf Dropbox & Co. – mehr auch hier

Post-it® Plus Post-it® Plus
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 23 MB)

GRID 2 Reloaded Edition bringt 70 Flitzer, den Weltserien-Renntag und vieles mehr in der Sonderedition für Euren Mac:

GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
Keine Bewertungen
39,99 € (6401 MB)

Keymoji macht die Verwendung von Emoji noch einfacher. Tippt Ihr ein Wort ein, schlägt die Anwendung ein passendes Emoji vor, das dann eingesetzt werden kann. Besonders beliebte Emojis oder Formationen werden in einer Bestenliste dargestellt.

Keymoji : Emoji Autocomplete Keyboard
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 13 MB)

Sleepio will Euch dabei helfen, besser zu schlafen. Eine Version mit HealthKit Support sollte demnächst im Store aufschlagen. Mit verschiedenen Tricks will die App Euch beim Einschlafen und Aufwachen unterstützen.

Sleepio - the sleep improvement app Sleepio - the sleep improvement app
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 55 MB)

Updates:

GoodReader, die PDF-Reader-App, wurde mit einem großen Update versehen. Dieses bringt Unterstützung für die neuen iPhones und etliche Features aus iOS 8. Der Support für Handoff sorgt zum Beispiel dafür, dass sich Euer Lese-Fortschritt zwischen iPhone und iPad synchronisiert.

GoodReader GoodReader
(732)
2,69 € (uni, 39 MB)

Storehouse, die gelungene Storytelling-App, war lange Zeit nur für das iPad erhältlich, hat nun aber auch den Sprung auf das iPhone geschafft. Mit der Anwendung stellt Ihr Eure Bilder zu hübschen Foto-Geschichten zusammen, die Ihr dann auch mit Euren Freunden teilt oder der Community zum Lesen anbietet:

Storehouse - Visual Storytelling Storehouse - Visual Storytelling
(44)
Gratis (uni, 20 MB)

OmniFocus, die iPad-Produktivitäts-App, wurde als Version 2 veröffentlicht. Mit an Bord sind einige Verbesserungen. So werden zum Beispiel Widgets unter iOS 8 unterstützt. Außerdem wurde das Interface komplett überarbeitet und verbessert. Die App ist auch in einem Bundle verfügbar. Omnifocus fürs iPhone ist ebenfalls erhältlich und wurde bereits vor zehn Tagen aktualisiert.

OmniFocus 2 for iPad OmniFocus 2 for iPad
(45)
26,99 € (iPad, 21 MB)
OmniFocus 2 for iPhone OmniFocus 2 for iPhone
(128)
17,99 € (iPhone, 16 MB)

OmniGraffle 2, OmniPlan 2, OmniOutliner 2, OmniFocus 2
119,99 Euro statt 143,96 Euro


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppOffensive: Heute “1-3-5-Todo” gewinnen

Die Woche voller Gewinnspiele, Tag 5: Am fünften Tag unserer AppOffensive verlosen wir die App “1-3-5-Todo”.

In dieser Woche – jeden Tag um 21:00 Uhr – verlosen wir jeweils 5 Promocodes* zu Apps, die sich in den Top-Charts bereits bewiesen haben. Heute ist “1-3-5-Todo” an der Reihe.

“1-3-5-Todo” ist noch sehr frisch im App Store. Mit der App könnt ihr euren Tag durchorganisieren. Jeden Tag lassen sich 9 Aufgaben erstellen – eine große, drei mittlere und fünf kleine. Die Tasks werden anschaulich im Kalender und in der Detailansicht dargestellt. Auf diese Weise macht man sich Gedanken, welche Aufgaben heute mal wirklich erledigt werden sollen. Ihr kennt es bestimmt auch: Bei normalen ToDo-Listen werden die Aufgaben einfach aufgeschoben. “1-3-5-Todo” versucht das Problem zu lösen und dosiert die Aufgaben so, dass es machbar ist.

Über Tags könnt ihr die Aufgaben außerdem bequem ordnen und behaltet den Überblick.

“1-3-5-Todo” gewinnen.

Wir verlosen heute die App “1-3-5-Todo”. Die sonst für die iPhone-Version veranschlagten 89ct schenken wir den 5 Gewinnern unter euch. Die Teilnahme an der Verlosung ist ganz einfach: Schickt uns eine Mail mit dem Betreff “AppOffensive #5″ an gewinnspiel@apfelpage.de. Die Gewinner werden am Sonntag bekanntgegeben, Teilnahmeschluss ist aber bereits morgen um 21:00 Uhr, wenn der Artikel zur nächsten App rausgeht.

*Promocodes sind im App Store wie eine iTunes Karte einlösbar. Unter “Highlights” und dann ganz unten “Einlösen”.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Apfeltalk-Party zur Apple Store-Eröffnung

Nach Jahren ist es endlich soweit: Hannover bekommt einen Apple Store. Wo früher trendige Klamotten verkauft wurden, gibt es ab kommenden Samstag alles rund um die beliebte Tech-Marke aus Kalifornien. Wie immer ist am Eröffnungstag mit einer langen Warteschlange zu rechnen. Hunderte Fans werden mehr oder weniger geduldig warten, bis die Türen sich zum ersten Mal öffnen. Mac, iPads oder die neuen iPhones - es darf angesehen, probiert und natürlich auch gekauft werden. Für iPhone-Kunden wird es...

In eigener Sache: Apfeltalk-Party zur Apple Store-Eröffnung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Post-it Plus: Produktivitäts-App fotografiert, gruppiert und exportiert Klebezettel-Ansammlungen

Die bunten Post-it-Zettelchen kleben wohl in so ziemlich jedem Haushalt oder Büro. Nun gibt es eine Möglichkeit, Ordnung in das Chaos zu bringen.

Post-it Plus 1 Post-it Plus 2 Post-it Plus 3 Post-it Plus 4

Die kostenlos im deutschen App Store erhältliche App Post-it Plus (App Store-Link) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die oftmals in Hülle und Fülle wild durcheinander geklebten Sammlungen von bunten Zetteln etwas zu entwirren und damit etwas Ordnung zu schaffen. Gegenwärtig wird die knapp 25 MB große und iOS 8.0 oder neuer voraussetzende Applikation für iPhone, iPod Touch und iPad sogar von Apple in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ beworben.

Mit Post-it Plus, das in englischer Sprache vorliegt, lassen sich ganz einfach Ansammlungen von Post-it-Zetteln abfotografieren, automatisch erkennen, gruppieren und dann speichern oder exportieren. Dazu wird das iDevice nach dem Start der Anwendung auf die entsprechenden Klebezettel gehalten und mittels eines zweisekündigen Antippens des Auslösebuttons abfotografiert.

Die Zettelchen lassen sich gruppieren und exportieren

Die Erkennung der Post-its – maximal 50 pro Bild sind möglich – ist erstaunlich gut gelungen: Selbst wenn der Hintergrund nicht einfarbig ist und sich die Zettelchen nicht im besten Licht befinden, wurden sie in meinem Fall ausnahmslos und exakt von der App registriert und konnten zur weiteren Verarbeitung verwendet werden. Letztere sieht vor, die oft für Brainstorming-Aktivitäten genutzten Zettelchen hinsichtlich verschiedener Themen zu ordnen. Dazu werden einfach mehrere der gescannten Post-its zusammengelegt und mit einem Gruppenthema versehen. Die Organisation kann auch über mehrere Vorgänge erfolgen, beispielsweise wenn die Zettelchen in aufeinander folgenden Meetings zur Ideensammlung verwendet werden.

Die so entstandenen sortierten Haufen können abschließend entweder über die üblichen Wege wie iMessage, Mail, Twitter, Facebook oder einen Ausdruck geteilt, aber auch über verschiedene Dokument-Möglichkeiten exportiert werden. So steht unter anderem ein eigenes Post-it Board-Format bereit, ebenso wie pdf-, PowerPoint- und Excel-Dateien, sowie die gesammelten Fotos als zip-File. Sicher ist die Post-it Plus-App kein Must-Have auf jedem Gerät, allerdings kann das automatische Abfotografieren, Erkennen und Gruppieren samt Export gerade im Beruf sehr sinnvoll sein.

Der Artikel Post-it Plus: Produktivitäts-App fotografiert, gruppiert und exportiert Klebezettel-Ansammlungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Grund, warum Apple Beats kaufte…

Nachdem sich das Gerücht lange hielt, dass Apple Beats Electronics und Beats Music kaufen wird, wurde das Ganze vor ein paar Monaten von den beteiligten Firmen offiziell bestätigt. 3 Milliarden Dollar legte Apple für den Kopfhörer-Hersteller und Musik-Streaming-Dienst Anbieter auf den Tisch. Schnell stellte sich die Frage nach dem Grund für die Übernahme. Mit Jimmy Iovine und Dr. Dre hat Apple zwei wahre Musik-Experten „eingekauft“, der wahre Grund dürfte allerdings im Musik-Streaming-Dienst des Unternehmens liegen.

1h2014_musik1

Der Grund für die Beats-Übernahme

Seit einiger Zeit sinken die globalen Musikverkäufe. Während lediglich CD-Verkäufe jahrelang sanken, konnten Musik-Verkäufe im Internet, z.B. über iTunes diese sinkenden Zahlen auffangen. Nun sinken allerdings auch die Musik-Downloads und die sogenannten Musik-Streamings treten an selbige Stelle und fangen das Ganze ein Stück weit auf.

Im ersten Halbjahr sanken die Musik-Umsätze in den USA um fünf Prozent auf 3,2 Milliarden Dollar. Musik-Downloads sanken um 12 Prozent, die Streaming-Umsätze konnten dies jedoch ausgleichen. Auch wenn Apple sicherlich einen eigenen Musik-Streaming-Dienst hätte aufbauen können, erschien es für die Verantwortlichen in Cupertino sinniger, Beats Music zu kaufen.

1h2014_musik2

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Apple mit Beats Music „Großes“ vor hat. Anfang 2015 könnten die Neuerungen das Licht der Welt erblicken. Wir sind gespannt, in welcher Form Apple Beats Music umfunktioniert und möglicherweise in iTunes einfließen lässt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iDownloader Plus – Downloader & Download Manager

iDownloader Plus Haupt-Features:

\/ Web-Browser

Lesezeichen-Manager
Multi-Tab-Browsing
Passcode-Sperre
Antippen und Festhalten, um Download zu erzwingen
Vollbildmodus
Möglichkeit zum Fälschen des User-Agent-String des Browsers
Suchverlauf
Seitenverlauf

\/ Datei-Manager

öffnet Word, Excel, Powerpoint und PDF-Dokumente
Suche in “Meine Dokumente”
verwaltet Dateien und Ordner (verschieben, kopieren, einfügen etc.)
Dateien via USB/WLAN/E-Mail senden
öffnet Dateien von anderen Anwendungen
verwendet andere Apps, um lokale Dateien zu öffnen

\/ Dein exklusiver

sauberes und einfaches Aussehen
unterstützt iPhone5 Bildschirm
unterstützt Drehung
löscht automatisch Dateien, die nicht in der Playlist existieren
exzellenter Kundendienst

Nebenbei: Verpasse nicht die folgenden Funktionen, die speziell für dich entworfen wurden:
- Aktivieren des Privatmodus beendet das Aufzeichnen des Verlaufs und löscht Cookies beim Beenden
- gestattet Nutzer die Anzahl der gleichzeitigen Downloads einzustellen (bis zu vier)
- Um teuren Traffic zu vermeiden, ist der Dateidownload via Handynetz deaktiviert. Wenn du dennoch via Handynetz herunterladen möchtest, kannst du dies aktivieren.
- Zum Stromsparen gestattet iOS den Apps nur 10 Minuten im Hintergrundmodus, du kannst die Bestätigung antippen, um den Download fortzusetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Whac A Mole: Maulwürfe verkloppen in Apples Gratis-App der Woche

Ob man sich über ein Spiel wie Whac A Mole als neue Gratis-App der Woche freuen soll?

Whac A Mole 1 Whac A Mole 2 Whac A Mole 3 Whac A Mole 4

Auch nachdem ich das neue Spiel, das Apple derzeit als Gratis-App der Woche prominent im deutschen App Store bewirbt, einige Zeit gespielt habe, frage ich mich immer noch, ob ich Whac A Mole (App Store-Link) empfehlen soll oder nicht. Ein Blick in die App Store-Beschreibung attestiert dem ansonsten 89 Cent teuren Casual Game eine lange Liste an In-App-Käufen, und auch das Gameplay ist, nun ja, sagen wir etwas einfältig.

Worum geht es in Whac A Mole überhaupt? Das Ziel des Spielers ist es, in den insgesamt 60 verschiedenen Leveln des Games so wenig den Weg pflasternde Maulwürfe wie möglich entkommen zu lassen. Ausgestattet mit einer einzigen Waffe, einem Hammer, bearbeitet man den Screen des iPhones oder iPad so lange, bis kein einziger Maulwurf mehr den Weg versperrt und man das Ende des Levels erreicht hat.

Die Liste der In-App-Käufe in Whac A Mole ist lang

Dieses Unterfangen im etwa 96 MB großen Spiel klingt zunächst noch relativ einfach, wird aber durch immer größere Tücken schnell komplizierter. Einige sich durch die Erde nach oben arbeitende Maulwürfe können nur mit Wischgesten aus ihren Löchern entfernt werden, andere sollte man durch ein längeres Drücken des Bildschirms mit einem großen Feuerwerk auf einmal erledigen. Auch die Technik spielt eine große Rolle: Zu häufige, ungenaue Hammerschläge verhindern Höchstpunktzahlen und das Erreichen von den maximal drei Sternen pro Level.

Leider hat man auch auf In-App-Käufe in Whac A Mole nicht verzichtet: Zwar sammelt man durch erfolgreiches Bestehen der jeweiligen Level immer einige Münzen ein, aber da die zahlreichen Upgrades des Hammers und weitere Vergünstigungen wie Zeitboni oder mehrere Leben pro Level einiges an Münzen kosten, steht man schnell auf der Verliererseite, wenn man keine Zusatzkäufe tätigt – oder muss die Level wiederholen, um selbst möglichst viele Münzen aus dem Spiel heraus zu gewinnen.

Nach einiger Zeit des Ausprobierens habe ich persönlich festgestellt, dass mir das Gameplay mit stupidem Herumgehämmere auf auftauchende und den Weg kreuzende Maulwürfe nicht liegt. Zum Nulltarif kann man aber durchaus einen Download wagen, sofern man sich für diese Art von Spielen interessiert, und dann bei einer auftretenden Zahlungshürde einfach wieder löschen.

Der Artikel Whac A Mole: Maulwürfe verkloppen in Apples Gratis-App der Woche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Japanische Firma “erfindet” Daumenverlängerung für bessere Smartphonebedienung

Das iPhone 6 ist ein voller Erfolg für Apple, unter anderem auch in Japan. Da viele Japaner Probleme mit den großen Geräten haben, bringt die Firma Thanko jetzt eine Daumenverlängerung auf den Markt.

thanko iphone6 daumen 570x436 Japanische Firma erfindet Daumenverlängerung für bessere Smartphonebedienung

Dass Japaner gerne mal zu bizarren Erfindungen neigen, ist gemeinhin bekannt. Unter diese Kategorie kann man auch die neuste Erfindung aus dem Hause Thanko zählen: Eine Daumenverlängerung, um das iPhone 6 und 6 Plus (oder jedes andere große Smartphone) besser bedienen zu können.

Die entsprechende Vorrichtung muss man lediglich über den Daumen stülpen, das war’s. Die Frage ist nur, ob man das auch möchte. Das folgende Video demonstriert euch alles nochmal genauer.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 kann nicht so leicht verbogen werden

iphone6-select-2014_GEO_EMEA_LANG_DE

Befürchtungen darüber, dass das dünnere iPhone 6 deutlich leichter verbogen werden könnte als der große Bruder sind unbegründet. Das iPhone 6 ist um einiges stabiler als das iPhone 6 Plus und kann sich daher auch in einem Test deutlich besser schlagen. Es bleibt festzuhalten, dass es sich selbst beim iPhone 6 Plus nur um Einzelfälle handelt und schon ziemlich viel Krafteinwirkung notwendig ist, um das Smartphone verbiegen zu können.

(Video-Direktlink)

Grundsätzlich ist die Thematik des “Verbiegens” aber jetzt schon schädlich für den Ruf der neuen iPhones, weshalb Apple auch bereits zu dieser Thematik Stellung genommen und die Angelegenheit relativiert hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-8.0.1-Fiasko: Geheimhaltung wichtiger als Software-Tests

Einem Bericht zufolge erhalten Apples hauseigene iOS-Tester neue iPhone-Modelle oft erst nach dem Verkaufsstart. Dies könnte zum Update-Debakel der schnell zurückgezogenen iOS-Version 8.0.1 beigetragen haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shellshock - Mögliche Gefahren und Selbsttest für OSX-Nutzer

Für Apple könnte diese Woche nicht schlechter laufen. Erst #jeansgate, anschließend die iOS 8.01 Aktualisierungspanne und nun auch noch ein Bash-Exploit namens "Shellshock". Doch was verbirgt sich hinter diesem martialischen Namen und in wie fern sind OSX-Benutzer davon...

Shellshock - Mögliche Gefahren und Selbsttest für OSX-Nutzer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Übersetzer : Aus dem Deutschen in ca. 60 Weltsprachen übersetzen

Mit Übersetzer können Sie jeden Text in 58 Weltsprachen übersetzen lassen. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihre Quellensprache sowie Ihre Zielsprache auszuwählen, den Text einzugeben und auf den Übersetzungsbutton zu klicken. Kinderleicht.

Wenn Sie in einer fremden Sprache kommunizieren müssen, die Sie nicht beherrschen, ist diese App DEFINITIV DAS RICHTIGE FÜR SIE.

:: :: UNTERSTÜTZTE SPRACHEN :: ::

● Afrikaans
● Albanisch
● Arabisch
● Weißrussisch
● Bulgarisch
● Katalanisch
● Chinesisch
● Chinesisch (traditionell)
● Kroatisch
● Tschechisch
● Dänisch
● Niederländisch
● Englisch
● Estnisch
● Filipino
● Finnisch
● Französisch
● Deutsch
● Griechisch
● Hindi
● Ungarisch
● Isländisch
● Indonesisch
● Irisch
● Italienisch
● Japanisch
● Koreanisch
● Lettisch
● Litauisch
● Mazedonisch
● Malaiisch
● Maltesisch
● Norwegisch
● Polnisch
● Portugiesisch
● Rumänisch
● Russisch
● Slowakisch
● Slowenisch
● Spanisch
● Suaheli
● Schwedisch
● Thailändisch
● Türkisch
● Ukrainisch
● Vietnamesisch
● Walisisch
● Armenisch
● Aserbaidschanisch
● Baskisch
● Georgisch
● Gujarati
● Haitianisch
● Kannada
● Latein
● Tamilisch
● Telugu
● Urdu

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Napoleonischen Kriege nachspielen – das Spiel ist gerade kostenlos für iPhone und iPad

Heute haben wir ein rundenbasiertes Strategiespiel für Euch, in das Ihr richtig tief eintauchen müsst, denn es bietet unheimlich viele Möglichkeiten. European War 4: Napoleon für iPhone und iPad spielt vor dem Hintergrund der Kriege, die von Napoleon geführt wurden. Gegen dieses Spiel war das legendäre Cossacks Kinderkram.

Hier schlüpft Ihr in die Rolle der großen Feldherren der napoleonischen Zeit, hebt Truppen aus, kümmert Euch um die Versorgung und den Nachschub, die Truppenmoral, baut Verteidigungsanlagen und versucht, mit Eurer Strategie gegen die Gegner zu bestehen und schließlich den Sieg zu erringen.

42 Länder, 200 Generäle und 130 verschiedene Einheiten geben schon einen ersten Eindruck von der Komplexität des Spiels.ES gibt 84 Kampagnen in sechs Kriegsgebieten und sechs Szenarien zum Starten: Europa 1798, Amerika 1775, Europa 1806, Europa 1809, Amerika 1812 und Europa 1815.

Deshalb fängt man am Besten auch mit dem Basic Tutorial an, welches in englischer Sprache die Spielweise erklärt. Natürlich brauchst Du Geld, Industrie und Landwirtschaft zum Krieg führen … und Soldaten. Wie Du alles bekommst, erklären die Tutorials. Man merkt aber auch, dass es der vierte Teil der Reihe European Wars ist, denn auch nach dem Durchgehen des Tutorials muss man sich zunächst an das Spiel und die vielen Möglichkeiten gewöhnen. Offenbar erwartet man, dass die Bedienweise aus den Vorversionen bekannt ist. Für den Neueinsteiger kann man nur empfehlen, die Tutorials mehrfach durchzugehen.

Der richtige Start ist das Spielen der Kampagnen. Da wird Dir kurz die Lage geschildert, Du entscheidest Dich für eine Seite und los gehts.

Im Vergleich zu anderen Spielen muss man sich wirklich mit European War 4 beschäftigen, denn der richtige Einsatz von aus unterschiedlichen Einheiten bestehenden Armeen entscheidet über Sieg oder Niederlage. Dazu kommt das Wirtschaftsmodell, welches man nicht aus den Augen lassen sollte.

Sicher kein Spiel für jeden, aber wer immer schon gemeckert hat, dass es für das iPad keine guten Strategiespiele gibt, sollte dieses hier mal probieren.

European War 4: Napoleon läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 5.1.1. Das Spiel belegt 69,5 MB und ist englischer Sprache. Der letzte Preis betrug 89 Cent.

Jede der 130 verschiedenen Einheitentypen hat andere Eigenschaften und muss von Dir rekrutiert und ausgebildet werden.
Schon diese Karte (rechts) zeigt, dass man sich keinen Gefallen damit tut, das Spiel auf dem iPhone spielen zu wollen (nein, auch nicht auf dem iPhone 6).

Links seht Ihr die Kampagnenauswahl – rechts die Europakarte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angriffe auf ShellShock-Lücke häufen sich

ShellShock

Die kürzlich entdeckte Lücke in der Unix-Shell Bash wird nun von Angreifern aktive genutzt, um Webserver anzugreifen. Mittlerweile haben aber alle großen Linux-Distributionen ein zweites Update veröffentlicht, welches die Lücke entgültig stopfen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viel Musik, wenig Platz? iOS 8 löscht wieder ganze Alben

albenDie Musik-App des iPhones gehört zu einer der Werks-Anwendungen, an deren Funktionsumfang Apple fast mit jedem iOS-Update schraubt. Je nach aktueller Betriebssystem-Version versteht sich das iPhone mal auf die automatische Aktualisierung intelligenter Wiedergabeliste – mal nicht. Ist mal in der Lage Kapitel-Marken in Hörbüchern zu nutzen – [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 ab 169 Euro, Gadgets günstiger – und viele App-Deals

Aktuell könnt Ihr bei Macs und Zubehör kräftig sparen, Apple verschenkt Musik – und viele App-Deals warten. Der Überblick!

Ein iPhone 6 ab 169 Euro? Kein schlechter Deal finden wir. Die Variante mit 16 GB könnt Ihr aktuell bei Sparhandy günstig erwerben. Um das Angebot nutzen zu können, müsst Ihr einen Mobilfunkvertrag abschließen. Für das 169 Euro-iPhone 6 gilt es, sich für einen Vodafone-Vertrag für 39,99 Euro monatlich entscheiden. Dieser bringt Euch aber unbegrenztes Datenvolumen (3G), Telefonie und SMS. Auch ein Angebot von T-Mobile, O2 und Base gibt es.

Hier alle Informationen und Bestellung

iPhone 6 Deal Sparhandy Sept14

Die Lautsprecher UE Mini Boom lässt sich über Bluetooth mit allen Apple Devices betreiben. Die saftigen Boxen kommen in fünf verschiedenen Farben, mit kompaktem Design und einer stattlichen Akkulaufleistung von 10 Stunden. Ihr könnt sie 15 Euro günstiger erwerben, somit für 68 Euro pro Box. Dazu legt Ihr einfach einen oder mehr der Geräte in den Warenkorb – der Rabatt wird dann an der Kasse abgezogen.

Hier geht’s zur Bestellung

Apple verschenkt einen Sampler mit vier Titel der legendären Beatles. Jeder Beatle steuert einen Song dazu.

Die Beatles gratis im iTunes Store

Mac mit 75 Euro Rabatt kaufen, JBL Flip II kostenlos dazu. Der Lautsprecher kostet normalerweise 129 Euro und ist in fünf Farben erhältlich:

Mehr Details findet Ihr hier

Beatles

Apple TV für 99 Euro kaufen, iTunes-Karte im Wert von 25 Euro gratis dazu:

Nur noch bis zum 30. September hier

Bei MacTrade erhalten Schüler, Studenten und Lehrer 8 Prozent Rabatt auf Macs und iPads:.

Hier geht’s zum Angebot

Auch das iPhone 5 bzw. iPhone 6 gibt es für Studenten, Schüler und Lehrer günstiger:

Die wichtigsten Angebote hier

iPhone 6 und iPhone 6 Plus Ansicht 1

Aktuell gibt es auch bei uBook tolle Angebote rund um Apple. iPads sind um 6 Prozent reduziert, Thunderbolt Displays um 14 Prozent und Macs um 16 Prozent:

Schüler, Studente, Lehrer klicken hier

iTunes Karten sind auch diese Woche reduziert – da lohnt es sich, Guthaben aufzustocken:

Die Übersicht über die besten iTunes-Karten-Rabatte

…und viele App-Deals

Für iOS: Die Game-Rabatte

Für iOS: Die Top-Rabatte

Für Mac: Die Top-Rabatte

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Camera+: Flaggschiff-Foto-App nach Update mit manuellem Aufnahme- und Makro-Modus

Auf meinem iPhone gehört die App Camera+ schon seit langer Zeit zur Grundausstattung. Nun gibt es Neuigkeiten zu vermelden.

CameraPlus v6Die Developer von tap tap tap sind immer wieder bemüht, ihre Kamera- und Foto-App mit neuen Funktionen auszustatten und so eine führende Position im App Store in ihrem Genre beizubehalten. Am gestrigen 25. September wurde Camera+, das in zwei verschiedenen Versionen für das iPhone (App Store-Link) für 1,79 Euro und für das iPad (App Store-Link) für 4,49 Euro zum Download bereit steht, daher mit einem größeren Update versehen. Auf die Aktualisierung für die iPad-Variante muss allerdings noch gewartet werden, bisher wurde nur die iPhone-App mit neuen Funktionen ausgestattet.

Die 1,79 Euro teure Kamera-App wurde in der Vergangenheit bereits über 10 Millionen Mal im App Store verkauft. Neben verschiedenen Aufnahme-Modi, einem digitalen Zoom, Selbstauslöser, einem Horizont-Ausrichtungs-Tool, Bearbeitungswerkzeugen und Szenen-Modi gibt es eine Reihe von Effekten, Rahmen und die Möglichkeit, Bildunterschriften zu den Fotos hinzuzufügen.

Neue Aufnahme-Modi und verbesserter Leuchtkasten

Mit dem Update der iPhone-Variante auf Version 6.0 haben nun auch weitere Aufnahme-Features Einzug in Camera+ gehalten. So gibt es nun unter anderem eine manuelle Steuerung, mit der sich der Fokus, die Verschlusszeit und die ISO-Zahl individuell anpassen lässt. Für besonders nahe Motive wurde nun ein Makromodus umgesetzt, der einen dauerhaften Fokus auf nahegelegene Objekte setzt.

Die Developer von tap tap tap haben ihrer Foto-App zudem einen überarbeiteten Belichtungsregler, der nun mittels einer größeren Radsteuerung bequem angepasst werden kann, spendiert, außerdem gibt es wesentlich intuitivere Schloss-Symbole für den Touch-Fokus und -Belichtung. Der in die App integrierte Leuchtkasten verfügt in Version 6 über ein verbessertes Design, und beim Weißabgleich können Presets für unterschiedliche Lichtverhältnisse ausgewählt werden.

Last but not least fällt schon vor dem Start von Camera+ auf, dass das Icon der App etwas überarbeitet wurde und nun in einem etwas flacheren Design daher kommt. Bis auf zwei kleine In-App-Käufe zu jeweils 89 Cent für einen Analog- und Hollywood-Filter-Pack können alle Funktionen in Camera+ zum einmaligen Kaufpreis von 1,79 Euro genutzt werden. Nicht erst seit diesem Update auf Version 6.0 ist Camera+ von meinem iPhone nicht mehr wegzudenken.

Der Artikel Camera+: Flaggschiff-Foto-App nach Update mit manuellem Aufnahme- und Makro-Modus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Hannover eröffnet morgen: Fahne hängt, die ersten Kunden warten

Morgen ist es endlich soweit. Nach mehreren Jahres des Umbaus wird am morgigen Samstag der Apple Store Hannover eröffnen. Anfang dieser Woche gab Apple den offiziellen Termin für das „Grand Opening“ bekannt.

hannovervorabend

Ab morgen wird Apple seine Kunden in Hannover an der Bahnhofstr. 5 begrüßen. Los geht es um 10 Uhr. Dann werden die Türen erstmals für die Öffentlichkeit geöffnet.  Für die ersten 1.000 Besucher wird der Hersteller aus Cupertino ein kostenloses Apple T-Shirt bereit halten.

Dies wird allerdings vermutlich nicht der Grund dafür sein, dass bereits die ersten Kunden vor dem Store auf die Eröffnung warten. So schickt uns beispielsweise unser Leser Marcus (Danke) einen Schnappschuss vom Vorabend der Eröffnung. Die ersten Kunden kampieren vor dem Store und im Store werden die Mitarbeiter eingewiesen. Die Fahne über dem Eingang ist ebenso gehisst.

Im Laufe des morgigen Samstag werden wir weitere Fotos für euch zur Eröffnung bereit halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt HealthKit-Apps in den App Store

Apple lässt HealthKit-Apps in den App Store

Nach dem nachgeschobenen iOS 8.0.2.-Update landet auch erste Software mit Unterstützung für die HealthKit-Schnittstelle im App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Bilder aus dem Internet auf dem iPhone/iPad abspeichern

Man sieht sie leider viel zu oft in den Sozialen Medien umhergeistern oder schlimmer noch: man bekommt sie von Bekannten per iMessage, Threema, WhatsApp oder was auch immer zugeschickt. Die Rede ist von iPhone-Screenshots, die nichts anderes zeigen als ein iPhone-Bildschirm mit einem Foto von einer Webseite.

Dabei liessen sich Bilder auf Webseiten einfach und schnell auf das eigene iPhone ablegen und danach ohne das ganze Firlefanz darum herum (sprich: den ganzen Browser etc.) an Bekannte verschicken.

Um ein Bild von einer Webseite auf das eigene iOS-Gerät zu speichern, muss man es nur für kurze Zeit berühren. Nach einem Moment erscheint eine Auswahl, über welche sich das «Bild sichern» lässt. Erscheint diese Auswahl nicht, dann lässt sich das Bild nicht so einfach speichern. Grund dafür könnte die Art und Weise sein, wie die Webseite programmiert wurde.

Auf diese Weise gespeicherte Bilder können, genau wie Screenshots, in der «Fotos»-App eingesehen und weitergenutzt werden.

Wichtig: Bilder auf Webseiten sind höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt, dürfen also nicht einfach weiterverwendet werden.

Screenshot von einem Bild auf einer Webseite machen und an Bekannte schicken (oben)
Besser: Bild auf Gerät speichern und weiternutzen (unten)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit E-Learning Karriere machen [Sponsored Post]

E-Learning

Was tun nach der Schule? Viele möchten das berühmte “irgendwas mit Medien” anstreben und haben Spaß an der Arbeit am Computer. Job-Börsen im Internet können helfen, eine spannende Richtung zu finden – so ist E-Learning ein häufig unterschätztes Fach, das oft nicht einmal zu viel mit Lernen zu tun haben muss. E-Learning, Kurzbeschreibung etwa „Lernen mit digitalen Hilfsmitteln“, kennt der eine oder andere vielleicht aus der Schule oder Universität. Aber es gibt eine ganze Reihe von Jobs, die im Hintergrund tätig werden, damit das ganze System funktioniert. Im Gegensatz zu E-Learning kann dies ganz spaßig und abwechslungsreich sein und fällt (...). Weiterlesen!

The post Mit E-Learning Karriere machen [Sponsored Post] appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Abschließen wollen wir diese Woche in gewohnter Manier mit unseren Spiele-Empfehlungen zum Wochenende. Wie jeden Freitag haben wir euch wieder ein paar Spiele herausgepickt, die uns in den letzten Tagen besonders gut gefallen haben. Die Obergrenze lag dabei gewohnt bei zusammenaddiert zehn Euro.

-i15146-Unter den Puzzles hat uns RGB Express – Das Mini-Lastwagenpuzzle -l15146- von Bad Crane besonders gut gefallen. 2,69€ kostet die Universal-Apps mit 240 Leveln, die wir euch in diesem Artikel vorgestellt haben.-gki15146- -v9320-

-i13723-Auch wenn wir noch einen Tick mehr erwartet hätten, ist Anomaly Defenders -l13723- von 11 Bit Studios und Chillingo ein solides Tower-Defense-Spiel mit toller Optik. 4,49€ kostet die Universal-App, die wir in diesem Test auf Herz und Nieren geprüft haben.-gki13723-

-i15144-Zahllose Möglichkeiten an spektakulären Trick bietet Pumped BMX 2 -l15144-. Man muss sich allerdings etwas Zeit geben, um mit der Steuerung und den vielen Möglichkeiten der 2,69€ teuren Universal-App zurechtzukommen.-v9318- -gki15144-

So, wir haben das Budget ausgereizt und wünschen euch viel Spaß beim Spielen und ein angenehmes Wochenende!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kenu AirFrame: KFZ-Halterung fürs iPhone 6 und 6 Plus

Die Zubehör-Welle rollt: Der neue KFZ-Halterung Kenu AF2 AirFrame hält Euer iPhone 6 Plus in jeder Straßenlage stabil.

Mit dem originalen Kenu AirFrame (nur 21 Euro) gibt es schon seit einiger Zeit eine höchst brauchbare Halterung für frühere iPhone-Generationen. Besitzer dieser Halterung, die ein iPhone 6 besitzen oder kaufen, dürfen sich freuen: Ihr neues Apple-Smartphone mit 4,7”-Display ist mit dem AirFrame kompatibel.

kenuairframeplus_2_2

Besitzer des iPhone 6 Plus werden aber auch bestens bedient: Ihr könnt den Kenu AF2 AirFrame mit breiterer, flexibler Halterung (siehe Bild) bestellen. Das Modell, vorerst nur in schwarz erhältlich, ist vor allem für Smartphones mit größeren Displays geeignet. Der AF2 AirFrame kostet bei Amazon gut angelegte 32 Euro plus Versand. Wir kennen den Vorgänger fürs iPhone 5S bestens. Sowohl die Ur-Version als auch die neue Variante fürs iPhone 6 Plus werden Euch gute Dienste erweisen.

Kenu AF2 AirFrame für iPhone 6 Plus

Kenu AirFrame für iPhone 5, iPhone 5S, iPhone 6 mit 4,7″

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Apps: Post-it mit witzigem Konzept – Azkend 2 kostenlos

post3M, Hersteller der gelben Klebezettel, die zumindest auf der anderen Atlantik-Seite unter dem Kürzel “Post-its” firmieren, hat eine kostenlose Universal-App zum Katalogisieren der eigenen Notizen in den App Store gestellt. Post-it Plus (AppStore-Link) setzt dabei auf die Kamera eures iOS-Gerätes und erkennt die quadratischen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac mini soll im Oktober kommen

MacMini und Server kaufen Kaufberatung Kauftipps Apple News Österreich Mac

Nachdem das iPad Air 2 im Oktober erscheinen soll, soll Apple auch einen Mac mini zu dieser Gelegenheit vorstellen und in ein neues Gewand packen. Der Mac mini ist schon ziemlich lange nicht mehr erneuert worden und auch die Prozessoren gehören inzwischen schon eher alten Eisen und würden einmal eine Runderneuerung vertragen. Anscheinend will man dies noch in diesem Jahr durchführen, um in diesem Marktsegment den Anschluss nicht zu verlieren.

Welche Spezifikationen der Mac mini aufweisen wird, ist noch nicht bekannt. Man kann aber davon ausgehen, dass die Haswell-Technologie verbauen wird und wahrscheinlich auch ein neues Design auf uns warten wird, welches vielleicht sogar an den Mac Pro angelehnt ist. Das sind aber alles nur Spekulationen und wir sind schon neugierig darauf, was Apple uns zeigen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#Bendgate: Über einen inszenierten Skandal

bendgate iphone 6 plus

Derzeit macht vor allem ein Thema in den (Technik-) Medien die Runde: #bendgate. Darunter versteht man verbogene Smartphones oder sonstige Hightech-Geräte. Vor allem Apple muss aktuell eine Menge Spott ernten. Dafür, dass man das iPhone 6 Plus verbiegen kann – scheinbar spielend leicht. Scheinbar nur beim iPhone. Und scheinbar millionenfach. In den folgenden Zeilen werden wir euch erläutern, warum #bendgate ein inszenierter Skandal ist – und warum er so erfolgreich ist.

Wie alles begann…

Begonnen hat alles mit einem Video von YouTube-User Unbox Therapy. Das Video, welches aktuell schon mehr als 33 Millionen (!) Mal geklickt wurde, demonstriert eindrucksvoll, wie leicht das iPhone 6 Plus verbiegen lässt. Mittlerweile hat schon so ziemlich jede große Nachrichtenseite im Internet über die Vorfälle berichtet. Auch in den sozialen Netzwerken liest man #bendgate in diesen Tagen beinahe überall. Warum kann sich das iPhone 6 Plus so leicht verbiegen? Warum wird dieses Thema so enorm in den Medien gepusht? Was hat es mit #bendgate wirklich auf sich?

Wenn man das iPhone verbiegt, verbiegt sich das iPhone.

Anfangen wollen wir bei dem Gerät selbst. Das iPhone 6 Plus ist groß. Um genau zu sein: Es misst 158,1 Millimeter in der Höhe und 77,8 Millimeter in der Breite. Und: Das Gehäuse ist (fast) komplett aus Aluminium. Ein Vergleichsbeispiel: Nehmen wir uns einen Zettel und falten ihn – so oft wir können. Irgendwann aber geht es nicht mehr. Dann ist eine Grenze erreicht, denn das Papier verfügt nun über mehrere Schichten. Es ist stabil und kompakt. Die Aluminium-Fläche beim iPhone hingegen ist groß und ziemlich dünn. Dass sich das iPhone 6 Plus verbiegt, liegt daran, dass er will, dass es sich verbiegt. Nicht ohne Grund, deklariert Wikipedia Aluminium als eines der weichsten und biegsamsten Metalle der Welt.

Darüber hinaus verfügt das iPhone 6 (Plus) auch nicht über ein sogenanntes Magnesium Chassis, welches bei manchen (siehe auch weiter unten) Smartphones für mehr Stabilität sorgt. Und seien wir mal ehrlich: Wer sitzt so “unbeschreiblich”, dass sich sein iPhone 6 Plus in der Hosentasche verbiegt (#ExtremeSitting)?

The three-point bend test: If you look closely, you can see the phone is actually bent. After the weight was lifted, however, the phone returned to its normal form factor.

An den Fingern abgezählt

Man könnte jetzt denken, dass von diesem Problem millionenfach Kunden betroffen sind – immerhin weht ein ziemlich starker, medialer Wind. Schauen wir uns mal an, was Apple (via WSJ) zu der ganzen Problematik sagt:

Since going on sale Friday, Apple said only nine customers have contacted the company about a bent iPhone 6 Plus—the larger and more expensive of its two new iPhones.

Gesehen? Neun (das kann ich an meinen Fingern abzählen). Neun Geräte haben offiziell dieses Problem. Klar, die Dunkelziffer ist höher, jedoch zeugt das schon von der Relation Mediale Aufmerksamkeit zu Anzahl der Fälle.

Darüber hinaus hat Cupertino Vertreter von The Verge und Re/Code auf das eigene Gelände (!) eingeladen, um vorzuführen, wie intensiv Apple das Verbiegen der Geräte testet. Dort werden Devices 24 Stunden am Tag gebogen, nicht verbogen. Dan Riccio (SVP für Hardware bei Apple) demonstrierte den Einsatz von vielen Maschinen, die mittlerweile 30,000 iPhones in Bezug auf den Grad des Verbiegens in allen realistischen Lebenssituationen getestet haben. Das ist mehr, als jemals zuvor bei einer Geräte-Generation.

ZUM VIDEO

#Déjàvu

Abgesehen von den (lächerlichen) Werbemaßnahmen, die Samsung Mobile (aber auch andere Unternehmen 12, 3) im Zuge von #bendgate auf Twitter ergriffen hat (“Curved. Not bent. #GALAXYNoteEdge”), sollte dem ein oder anderen diese ganze Thematik auch irgendwoher bekannt vorkommen. Vom iPhone 5 und iPhone 5S mögen manche sagen. Ja, das Problem(chen) gab es da auch schon, doch auch beim Samsung Galaxy S4, Sony Xperia Z1, Lumia 925, BlackBerry Q10, HTC Evo und Oppo Find. Doch warum hat darüber keiner berichtet? Gute Frage, ein Auszug aus einem älteren Kommentar auf Apfellike:

Geld regiert die Welt. Bei Google regieren Rankings die Klickzahlen. Klickzahlen aka Werbeeinnahmen. Und gute Rankings erzielt man (unter anderem) durch das Benutzen von relevanten Suchbegriffen. Zu solchen Begriffen zählt unter anderem “Apple”. Denn “Apple” wird mittlerweile fast so gut geklickt wie “Sex”. Da macht es klarerweise Sinn solche Wörter in die Headline einzubauen. Oder, nein und in den Text. Und am besten so viele wie nur möglich. Das  journalistische Neutralitätsgebot… – pssst!

Zugegeben, Apple steht bei dieser News besonders im Fokus, das steht auch im Bericht so. Allerdings kann es nicht sein, dass die Massenmedien Apple als den schlechten Konzern in jedem Bericht darstellen, der für alle schlechten Zustände in asiatischen Fabriken verantwortlich ist. Ich will damit nicht sagen, dass Apple hier der lupenreine Samariter ist, auf dem alle immer rumhacken. Im Gegenteil, vor allem Apple kann mit der medialen Aufmerksamkeit und Präsenz viel anfangen (was man ja offiziell auch tut. Ob PR oder gezwungenermaßen sei mal dahingestellt, in erster Linie geht es überhaupt darum die Initiative zu ergreifen. Und davon ist bei der Konkurrenz nichts zu sehen). Man muss jedoch auch die Hintergründe erwähnen, die anderen, die ebenfalls eine Mitschuld an den dortigen Zuständen tragen.

Zurück zum Thema: Es kann nicht sein, dass die Medien immer Apple als den einzigen Foxconn-Lieferanten darstellen. Denn Foxconn ist schlecht, die Arbeitskonditionen usw. absolut unmenschlich. Das braucht man gar nicht viel zu diskutieren. Und hier kommt auch schon der sogenannte “Halo-Effekt” zum Einsatz. Diesen werden wir bei Inside the Apple noch genauer analysieren, daher hier eine kurze Erklärung: Dabei wird eine Eigenschaft von einer Person (…) auf eine andere übertragen. Bei Apple sind es zum Beispiel die Nutzer. Indem sie moderne, coole… Produkte benutzen, überträgt sich diese Eigenschaft auf die User. Selbes Prinzip gilt bei Apple und Foxconn. Nur halt im negativen Sinne.

Lange Rede, kurzer Sinn: Apple wird hier (mal wieder) als Sündenbock benutzt, um Geld zu scheffeln. Stempelt mich als Apple-Fanboy ab, an den Tatsachen ändern, tut dies allerdings nichts.

Die andere Seite

Okay, okay. Apple oder das iPhone 6 Plus hier als unschuldigstes Lamm der Welt zu präsentieren, wäre falsch. Natürlich könnte man von einem so teuren Gerät mehr erwarten. Allerdings kann Apple auch keine Wunder bewirken. Aluminium sieht gut aus und lässt sich (verhältnismäßig) leicht verbiegen. Punkt. Und eigentlich wären wir schon fast wieder beim Punkt #Déjàvu.

Was Apple (im Gegensatz zu anderen) macht, ist um sich das Problem kümmern. Ein offizielles Austausch-Programm gibt es zwar nicht, jedoch wurde gemäß den Kollegen von 9to5mac eine Stellenausschreibung online gestellt, die nach einem Experten für Fehleranalyse, Metallverarbeitung und mehr in der Qualitätssicherung des iPhone verlangt.

Was genau hat das iPhone 6 Plus jetzt für ein Problem?

Gute Frage, meine Antwort ist klar: Keines. Zumindest kein realistisches, welches in Verbindung mit #bendgate steht. Viel mehr handelt es sich bei der ganzen Sache um ein sehr seltenes, beziehungsweise inszeniertes Problem, welches von den Massenmedien nochmals verbogen wird. Oder mit anderen Worten:

#Bendgate zeigt wieder einmal, dass Leute nicht selber Recherchieren sondern jeden Mist glauben. Ein perfektes Beispiel für die menschliche Verblödung. Getreu nach dem Motto: “Wer nichts weiß, wird alles glauben”.

Was ist eure Meinung zu #bendgate?

The post #Bendgate: Über einen inszenierten Skandal appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 26.9.14

Produktivität

Capturebox Capturebox
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

uBar Lite uBar Lite
Preis: Kostenlos
Resolution2 Resolution2
Preis: Kostenlos

Fotografie

Entwickler-Tools

DockIconChecker Lite DockIconChecker Lite
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

SavvyDox SavvyDox
Preis: Kostenlos

Musik

Quick Play Lite Quick Play Lite
Preis: Kostenlos

Video

My Player(Free) My Player(Free)
Preis: Kostenlos
4Video MTS Converter 4Video MTS Converter
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Webshots Daily Webshots Daily
Preis: Kostenlos

Spiele

Dice Roll Lite Dice Roll Lite
Preis: Kostenlos
Typr Typr
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Endoskop-Kamera mit LEDs

Gadget-Tipp: Endoskop-Kamera mit LEDs ab 6.89 € inkl. Versand (aus China)

Mal eben in den Abfluss schauen wie die Profis?

Kein Problem!

In Längen von 2, 5, 7 und 10 Metern und inkl. Beleuchtung.

Achtet ggf. darauf, dass die Software auch auf Macs läuft! Einige Modelle laufen nicht auf Mac oder unter 64 Bit.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Ticker: AirPort Express zum Sonderpreis; Update für Notability

AirPort Express zum Sonderpreis - Amazon bietet den WLAN-Router derzeit für 83,50 Euro inklusive versandkostenfreier Lieferung an (Partnerlink). Bei Apple kostet das Gerät 99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ShellShock: Apple will Sicherheitslücke in Linux-Shell-Bash schnell beheben

Wie gestern bekannt wurde, können über die Kommandozeile Bash Angreifer schädliche Programmcode einschleusen. Sowohl Linux-Distributionen als auch OS X sind betroffen. CGI-Skripte, die zum Beispiel auf Webservern hinterlegt sind, können gefährlich werden. Aus dem Internet übermittelte Kommandos können abgelegt und anschließend per CGI-Skript umgesetzt werden. Nun hat sich Apple zu Wort gemeldet und ein zeitnahes Stopfen der Sicherheitslücke in Aussicht gestellt.

shellshock_imore

Gegenüber den Kollegen von iMore hat sich Apple dahingehend geäußert, dass man bereits an einem Software-Update arbeitet, um die Sicherheitslücke in der Kommandozeile Bash zu schließen. Gleichzeitig gibt Apple zu verstehen, dass der Großteil der OS X Nutzer jedoch nicht betroffen ist, da die Schwachstelle erst zum Tragen kommt, wenn erweiterte Unix-Funktionen aktiviert sind. Bei allen Standard-Installationen von OS X sei dies jedoch nicht der Fall.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI wirft Apple und Google vor: iOS- und Android-Nutzer stehen über Gesetz

Apple - Think different

Das FBI wirft Apple und Google vor seine Kunden über das Gesetz zu stellen. Mit iOS 8 und der kommenden Version von Android wird es den Behörden schwerer gemacht, die Daten der Nutzer zu entschlüsseln. Mit iOS 8 hat Apple die Verschlüsselung der iCloud-Backups geändert. Apple speichert den Schlüssel nicht mehr länger und ist nicht in der Lage die iCloud-Backups zu entschlüsseln. Für kommende Android-Versionen wird Ähnliches in Aussicht gestellt. Nun stört sich das FBI an dieser Tatsache, weil es bislang an Apple und Google herantreten konnte, mit dem Auftrag, man möge die Daten entschlüsseln. US-Gesetze zwangen die Anbieter dann (...). Weiterlesen!

The post FBI wirft Apple und Google vor: iOS- und Android-Nutzer stehen über Gesetz appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[neu] GRID 2 Reloaded Edition

Sei schnell. Sei der Erste. Sei berühmt.

Erweitern Sie diese Beschreibung vor dem Kauf und überprüfen Sie unten die Systemvoraussetzungen.

Kämpfe dich vor in die erste Reihe als Star der „World Series Racing“, einer zerstörerischen, neuen Meisterschaft mit weltweiten Ambitionen. Behalte die Nerven und unternimm alles, was nötig ist, um nervenaufreibende Duelle auf Bergstraßen zu gewinnen, erlebe Sprints mit Vollkontakt durch die Straßen der Städte, kämpfe dich durch Drift-Events, in denen es um alles geht, bahne dir deinen Weg um berühmte Rennstrecken, während du WSR an die Spitze des internationalen Motorsports treibst.

Mache dich mit mehr als 70 Hochleistungsfahrzeugen vertraut, darunter aufgeladene Muscle-Cars, wendige, offene Einsitzer und moderne Sportfahrzeuge mit Spitzentechnologie. Meistere mit jedem Fahrzeug das einzigartige Gleichgewicht zwischen Geschwindigkeit, Drehmoment, Grip und Beschleunigung. Gleiche deine Technik an, damit der Motor einer erhöhten Fahrerfahrung angepasst wird, welche die richtige Balance zwischen Realismus und Arkade-Rennspielen trifft.

Hauptmerkmale:

• Wie im echten Leben, nur besser! TrueFeel™ betont die einzigartigen Merkmale jedes einzelnen Autos, was Fahren am Limit ermöglicht und dich in Atmen hält.

• Nimm kalifornische Küstenstraßen, japanische Bergstrecken und europäische Stadtstraßen mit über 70 ausgezeichneten Autos auseinander, die das beste in der Automobiltechnik repräsentieren.

• GRID 2 Reloaded Edition beinhaltet alle zusätzlichen Inhalte, die zuvor für GRID 2 veröffentlicht wurden, einschließlich dem Demolition Derby, berühmten Rennstrecken wie Spa Francorchamps und über 20 Premium-Autos von Herstellern wie McLaren und Aston Martin.

• Von Codemasters, dem weltweit führenden Rennstudio aus Großbritannien, mit der Expertise, Leidenschaft und Erfahrung für die DiRT-Serie, F1™ 2013 und dem Original-GRID zum Leben erweckt.

• Zweikämpfe gegen einen Freund/Rivalen in Kopf-an-Kopf Splitscreen-Rennen.

Wichtige Information zu GRID 2 Reloaded Edition:

• Wichtiger Hinweis: Wir können leider keine Kommentare oder Fragen in den Mac App Store Rezensionen beantworten. Wenn du Unterstützung brauchst, wende dich bitte an unser Support-Team: support@feralinteractive.com

• Minimale Systemanforderungen: Prozessor: 2.0GHz, RAM: 4GB, Grafikkarte: 256MB, Freier Festplattenplatz: 11GB.

• Die folgenden Grafikkarten werden NICHT unterstützt: ATI X1xxx-Serie, ATI HD2xxx-Serie, Intel GMA Serie, Intel HD3000, NVIDIA 7xxx-Serie, NVIDIA 8xxx-Serie, NVIDIA 9xxx-Serie, NVIDIA 1xx-Serie und NVIDIA 3xx-Serie.

• Dieses Spiel wird zur Zeit nicht unterstützt, wenn es sich auf Volumes befindet, die als Mac OS Extended (Groß-/Kleinschreibung) formatiert wurden.

• Wenn Sie mehr über das Spiel wissen möchten, es gibt auch unsere GRID 2 Reloaded Edition mini-site feralinteractive.com/grid2reloaded

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp für iOS 8: "Letzter Standort" hilft bei verlorenem iPhone

Letzter Standort" hilft bei verlorenem iPhone

Kurz bevor der Akku leer ist, können iOS-Geräte ihren Standort jetzt automatisch an Apples “Mein iPhone suchen”-Dienst schicken. Die Funktion muss erst aktiviert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Gebogenes iPhone 6 “extrem selten”

Laut Medienberichten soll vor allem das iPhone 6 Plus anfällig für ein gebogenes Gehäuse sein, das dadurch entsteht, dass man es in einer (zu engen) Hosentasche trägt. Apple hat sich zu diesem Thema nun zu Wort gemeldet und erklärt, dass das Problem nur sehr selten aufzutreten scheint und insgesamt nicht so weit verbreitet ist, wie es dargestellt wird.

Apple hat gegenüber CNBC verlauten lassen, dass man sich dem potenziellen Problem des Verbiegens des Gehäuses schon bei der Entwicklung bewusst gewesen sei. Deshalb sind alle iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit zusätzlichen Stahl- und Titan-Schienen ausgestattet, um die Stabilität zu wahren. Weiterhin verwende man das “stärkste Glas”, das die Industrie zu bieten habe.

Außerdem sei das Problem mit dem verbogenen Gehäuse nicht so weit verbreitet, wie es den Anschein haben könnte, wenn man entsprechende Berichte in den Medien verfolgt. Bislang hätten sich nur neun Anwender über ihr gebogenes iPhone beim Support beschwert, heißt es. Sowohl iPhone 6 als auch iPhone 6 Plus wurden während der Entwicklung darauf getestet, stabil und zuverlässig zu sein. Bei normalem Gebrauch sollte dies also gar nicht auftreten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

«ShellShock»: Gravierende Sicherheitslücke in der bash gefunden

In dieser Woche ist mit «ShellShock» eine gravierende Sicherheitslücke bekannt geworden, die fast alle UNIX-basierten Systemen betrifft. Auch Apples OS X ist betroffen — trotzdem sind nicht alle Macs verwundbar. Ein Update ist beim Mac-Hersteller bereits in Arbeit.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FitPort: Apple winkt erste HealthKit App in den Store

Nach dem Release von iOS 8.0.2 kommen nun endlich auch HealthKit-Apps in den Store.

Die erste ist bereits erschienen. Die iPhone-App FitPort ist die erste Anwendung, die von HealthKit Gebrauch macht. Bisher ließ Apple noch keine solchen Apps in den Store. All Eure Daten werden hier in übersichtlichen Grafiken dargestellt. Statistiken lassen sich auch schnell und einfach miteinander vergleichen.

MyFitnessPal Screen

So werden verschiedenste Dinge wie die von Euch zurückgelegten Schritte, Euer Gewicht und andere Dinge angezeigt. Diverse andere Apps sollten demnächst zum Download bereit stehen. Auch Updates für bereits erhältliche Anwendungen sind zu erwarten.

FitPort - Your Fitness Dashboard FitPort - Your Fitness Dashboard
Keine Bewertungen
1,79 € (iPhone, 6.5 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Asphalt Overdrive: Gamelofts neues Spin-Off der beliebten Rennspiel-Reihe

Kommen wir zu Gamelofts Neuerscheinung Asphalt Overdrive -l13814-. Bei dem Namen klingelt es in den Ohren vieler Arcade-Racer. Allerdings ist der neue Titel, der als F2P-Universal-App kostenlos im AppStore seit gestern zum Download bereitsteht, “nur” ein Spin-Off der beliebten Rennspiele-Reihe.

Im 80er-Jahre-Style geht es in rasantem Tempo durch Kalifornien. Das Gameplay ist prinzipiell ähnlich einen Endless-Racer – ihr rast also auch per Wischer über drei verschiedene Spuren – ist aber nicht endlos. Denn das Spiel bietet sieben verschiedene Arten von Missionen, in denen du der Polizei entkommen, die Straße von anderen Verkehrsteilnehmern befreien, spektakuläre Stunts ausführen oder Hindernissen ausweichen musst.
Asphalt Overdrive iPhone iPadAsphalt Overdrive iOS
Zudem warten in den fünf verschiedenen Gegenden Boss-Gegner, die scharf darauf sind, dir zu zeigen, wer Herr im Haus bzw. Revier ist. Damit du hier nicht unterlegen bist, musst du das in den vorher gesammelte Geld in schnellere Wagen (das Spiel bietet 30 Original-Fahrzeuge wie den Lamborghini Countach und den Ferrari Testarossa) und wirkungsvolle Tunings ausgeben. Zudem kannst du durch spektakuläre Fahrweise deinen Boost aufladen, um so noch mehr Geschwindigkeit aufzunehmen.

In Sachen F2P gibt es ein Energie-System, dass euch nur acht Fahrten am Stück machen lässt, bevor dieses via IAP-Währung oder Wartezeit wieder aufgeladen werden muss. Zudem gibt es natürlich im Shop allerhand Möglichkeiten, sich mit Boosts und PowerUps einzudecken, um die Siegchancen zu erhöhen.

Wen das nicht stört, findet mit Asphalt Overdrive -l13814- einen spaßigen und unterhaltsamen Racer im Stile eines Endless-Racers wieder, der durch seine Missionen aber deutlich kurzweiliger ist…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Sidecroller “Warhammer 40,000: Carnage” für nur 1,79 Euro

“Warhammer 40,000: Carnage” kann aktuell günstiger geladen werden und kostet nur noch 1,79 Euro.

Warhammer 40000 Carnage“Warhammer 40,000: Carnage” (App Store-Link) haben wir euch erstmals Anfang Mai vorgestellt. Nach einigen Updates haben die Entwickler den Kaufpreis von 5,99 Euro auf 1,79 Euro gesenkt. Der Download ist 92,5 MB groß, nur in englischer Sprache verfügbar und funktioniert auf iPhone und iPad.

In “Warhammer 40,000: Carnage” schlüpft ihr in die Rolle des legendären Space Marines, der es sich zur Aufgabe gemacht hat die Horden von Greenskins zu eliminieren, um den Planeten Mithra zurückzuerobern. Über verschiedene Buttons auf dem Display könnt ihr euren Helden nach rechts und links bewegen, auch könnt ihr springen, eure Waffe einsetzten oder den Block aktivieren. Die Steuerung geht wirklich einfach von der Hand.

In über 50 Stages müsst ihr alles töten, was euch in den Weg stellt. Pro Level gibt es eine maximale Bewertung von drei Sternen, die dann zusätzlich eine Feuerteam-Mission freischaltet, in der ihr mit Freunden gemeinsam das Level erneut bestreiten könnt. Für das Erledigen dieser Art von Missionen sammelt ihr Erz ein, mit dem ihr seltene Objekte und Gegenstände aktivieren und verwenden könnt.

Des Weiteren stehen in Carnage über 500 Ausrüstungsgegenstände bereit, die euer Krieger tragen kann. Ein besseres Schwert? Oder doch lieber mehr Rüstung? Die Entscheidung müsst ihr selbst treffen. Die Grafiken sind dabei wirklich großartig und perfekt auf Retina-Geräte abgestimmt – die passenden Sound-Effekte runden das positive Gesamtbild ab.

Wer ordentlich Action und ein Endless Runner-ähnliches Gameplay mag, sollte sich den reduzierten Download von “Warhammer 40,000: Carnage” definitiv nicht entgehen lassen. Wenn ihr Freunde daran findet riesige Horden an Orks ins Jenseits zu verbannen, dann werft abschließend noch einen Blick auf unser Video-Review (YouTube-Link), das euch bei der Kaufentscheidung helfen kann.

Video-Review zu Warhammer 40,000: Carnage

Der Artikel Action-Sidecroller “Warhammer 40,000: Carnage” für nur 1,79 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindle unter OS X 10.9.5: Download aus Mac-App-Store löst Startproblem

Nach der Installation des in der letzten Woche veröffentlichten Betriebssystemupdates OS X 10.9.5 lässt sich die Kindle-Software von Amazon nicht mehr starten. Für dieses Problem gibt es nun eine einfache Lösung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.0.2: Bluetooth-Freisprecheinrichtungen machen weiter Probleme

carplayApples heutige iOS-Aktualisierung sorgt nach wie vor für eine erhöhte Anzahl neuer E-Mails in unserem Postfach. Auch wenn die in der Nacht veröffentlichte Version 8.0.2 frei von groben Fehlern zu sein scheint – den Weg ins Wochenende werden nicht alle Leser mit einem zufriedenen Lächeln auf den Lippen antreten. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 gegen iPhone 6 Plus: Vergleich und Fakten-Check

Apple hat zwei iPhones veröffentlicht – das iPhone 6 und das 6 Plus. Wir erklären aufgrund Eurer großen Nachfrage gern noch mal die Unterschiede.

Beide Geräte unterscheiden sind nämlich in mehr Bereichen als nur der Größe. Wir haben hier die wichtigsten Punkte für Euch aufgelistet:

Größe: Das “kleine” iPhone 6 besitzt einen Bildschirm mit einer Diagonale von 4,7″, also 11,94 cm. Das ganze Gerät ist 139,1 x 67 x 6,9 mm groß. Das 6 Plus hat hingegen einen 5,5″ Bildschirm, was 13,94 cm entspricht. Die Gesamt-Größe ist mit 158,1 x 67 x 6,9 mm wesentlich ausnehmender. Beim Gewicht unterscheiden sich beide Modelle ebenfalls. 129 Gramm wiegt das iPhone 6 und 172 Gramm das 6 Plus.

iPhone 6

Display: Wie bereits erwähnt, betragen die Diagonalen 4,7″ und 5,5″. Dabei löst das iPhone 6 mit 1334 x 750 Pixeln auf, was einer Pixeldichte von 326 ppi entspricht – das menschliche Auge erkennt hier bereits keine einzelnen Bildpunkte mehr. Da diese Auflösung bei einem 5,5″ Gerät allerdings nicht mehr so scharf wäre, löst das iPhone 6 Plus mit 1920 x 1080 Pixeln, also Full HD, auf. Die Pixeldichte beträgt hier 401 ppi.

Akku: Die Akkulaufzeit wurde seit der letzten Generation bei beiden Geräte verbessert. Es gilt: Mehr Größe bringt mehr Platz für einen größeren Akku. Das iPhone 6 kommt mit 1810 mAh und das 6 Plus besitzt sogar 2915 mAh. Das reicht für bis zu 10, beziehungsweise 16 Tage im Standby Modus, 50, bzw. 80 Stunden Musik hören und 11, bzw. 12 Stunden Surfen mit WiFi Verbindung. Das iPhone 6 Plus kommt anderthalb Tage über die Runden, das iPhone 6 etwa einen Tag, je nach Hardcore-Nutzung.

Kamera: Beide Geräte kommen mit einer 8 MP Linse, die Videos in Full HD aufnehmen kann. Slow Motion Aufnahmen in HD gelingen mit 240 FPS. Die Geräte unterscheiden sich hier in der Art der Bildstabilisation. Das iPhone 6 Plus punktet nämlich mit einer optischen Bildstabilisation, wohingegen das iPhone 6 nur eine digitale bietet.

Speicher, Prozessor: Hier unterscheiden sich die Modelle nicht. Beide können entweder mit 16, 64 oder 128 GB Speicher geordert werden. Für Programme steht je 1 GB RAM zur Verfügung und der Prozessor taktet mit 1,5 GHz.

Die Konkurrenz: Da es neben dem iPhones noch eine Reihe anderer Smartphones auf dem Markt gibt, haben wir das beste erhältliche Android-Smartphone herausgesucht und stellen damit einen kleinen Vergleich an. Das LG G 3 ist mit einem 5,5″ Bildschirm ausgerüstet, welcher mit Quad HD, also 2K (2560 x 1440 Pixel, 534 ppi) auflöst. Die Kamera bietet 13 MP und einen Laser-Autofokus, der besonders schnelles Fokussieren ermöglichen soll. Auch hier ist eine optische Bildstabilisation mit an Bord.

LG G3

Die eingebauten 16 oder 32 GB internen Speicher können per Micro SD Karte um aktuell bis zu 128 GB aufgestockt werden. Der Arbeitsspeicher beträgt 2 oder 3 GB, je nach Modell. Der austauschbare 3000 mAh Akku soll bis zu 310 Stunden, also etwa 13 Tage im Standby Modus halten. Mit 151 Gramm ist das Gerät etwas leichter als das iPhone 6 Plus. Mit an Bord sind LTE, Bluetooth und NFC. Letzteres kann allerdings für mehr als nur mobiles Bezahlen verwendet werden. Geladen wird das G3 entweder kabellos oder mit einem handelsüblichen Micro USB Kabel.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus bei Telekom bestellen
iPhone 6 und iPhone 6 Plus bei Vodafone ordern
iPhone 6 bei O2 kaufen
iPhone 6 Plus bei O2 sichern

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FitPort - erste HealthKit-App verfügbar

Nachdem Apple zunächst alle Apps mit HealthKit-Unterstützung wegen eines Fehlers in iOS 8 aus dem App Store entfernen musste, werden nach der Veröffentlichung von iOS 8.0.2 nun entsprechende Fitness-Apps im App Store wieder freigegeben. Den Anfang macht die App FitPort (Store: ). Mit FitPort lassen sich alle wichtigen Fitness-Daten in abstrakt gehaltenen Grafiken einsehen. Es bie...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5G-Mobilfunk: Vodafone und TU Dresden arbeiten an LTE-Nachfolger

Mit dem aktuellen LTE-Standard werden bis zu 300 Megabit pro Sekunde erreicht und bieten dem 4G-Nutzer ganz neue Dimensionen beim Surfen im mobilen Internet. Vodafone will nun zusammen mit der technischen Universität Dresden einen LTE-Nachfolger erforschen, der 5G genannt werden soll.

Der 5G-Mobilfunk soll noch kürzere Übertragungszeiten ermöglichen, sowie größere Datendurchsätze und hochsensible Sensortechnik bieten. Vodafone möchte dieses Ziel erreichen und dabei mit der TU Dresden zusammenarbeiten. Für die Arbeiten wurde ein eigenes Labor eröffnet, was den Wissenschaftlern und Entwicklern technisch alle Möglichkeiten zur Verfügung stellen soll. Das "5G-Labor" getaufte Gebäude wird ein Team von 500 Wissenschaftlern unterbringen.

Luke Ibbetson ist Entwicklungschef von Vodafone und spricht derzeit von einem "sehr frühen Entwicklungsstadium" in welchem sich die 5G-Technik momentan befinden soll. Ebenso betont er eine jahrelange Forschungszeit, die nun vor dem gesamten Team steht. Hingegen der Aussage des Entwicklungschef bei Vodafone, entgegnete der Fellow und Head Wireless Research, der für Huawei arbeitet mit baldigen Geräten, die mit der 5G-Technik arbeiten sollen. Diese seien bis Ende 2014 noch so groß wie ein Kühlschrank und bis Ende 2105 mit der Größe eines Schuhkartons gleichgestellt.

Bis Smartphones mit der neuen Technik ausgestattet werden, verstreichen mit Sicherheit noch einige Jahre. Bis dahin sind Datenübertragungsraten von angestrebten 10 GBit/s noch Zukunftsmusik.

[Bild: Adam R., Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ganz einfach Wearable Apps entwickeln

Nachdem die Apple Watch im September 2014 präsentiert wurde, fragen sich viele Nutzer und Entwickler, welchen zukünftigen Ausmaß diese Kategorie auf die Nutzerschaft haben wird und wie die Apps auf die tragbaren Geräte kommen sollen. Die erste Frage kann nur teilweise beantwortet werden: Es wird eine Veränderung im Nutzerverhalten geben und tragbare Geräte werden Einzug in unsere Gesellschaft haben. Die zweite Frage richtet sich eher an Entwickler, die intelligente Instrumente benötigen, um Wearable Apps zu erschaffen. Darauf blicken wir heute auf einen bekannten Hersteller. Seit 25 Jahren ist Garmin schon einer der führenden Hersteller für mobile GPS Navigationslösungen. Dies zeigt sich auch in über 115 Millionen verkauften Garmin Navigationsgeräten. Der Fokus liegt aber seit einiger Zeit nicht mehr ausschließlich auf Navigationsgeräten, sondern auch auf dem Outdoor- und Fitnessbereich und somit auch auf Wearables. Dafür hat sich Garmin jetzt etwas Besonderes ausgedacht! Mit Connect IQ wird Entwicklern eine Plattform zum Entwickeln von Apps und Widgets für Garmin Wearables geboten! Nach 25 Jahren stellt Garmin erstmals eine Entwicklerplattform zur Verfügung, um Dritten die Möglichkeit zu geben mithilfe des Developer Kits “Connect IQ” eigene Apps und Widgets für Garmin Wearables zu erstellen. Damit soll absolut alles auf den zukünftigen Wearables individualisiert werden können, vom Aussehen der Benutzeroberfläche über das Erweitern von bestehenden Funktionen, bis hin zum Programmieren von gänzlich neuen Wearable Apps! Garmin nennt als Beispiel für die neuen Funktionen eine Uhr, die komplett auf einen Schiedsrichter ausgerichtet ist, d.h. per Knopfdruck Tore zählen und ganz einfach Entfernungen messen. Garmin-Connect-iq-grafik Natürlich kann man sie auch mit dem Smartphone koppeln und somit beispielsweise die Musikwiedergabe steuern, oder die Aufschlaggeschwindigkeit beim Tennis analysieren lassen. Die Features sollen nahezu unendlich sein! Doch muss man sich da nicht sorgen um die Hardware hinsichtlich Akku machen? Laut Garmin nicht! Das GPS, die Sensoren und Akkus sollen absolut effizient und sorglos arbeiten. Nachdem man das gehört hat, fragt man sich:
Kann ich das auch?
Laut Garmin soll das Programmieren einer Wearable App schon mit einer guten Idee und etwas Programmierer-Know-How kaum ein Problem darstellen. Entwickler sollen ihre eigens entwickelten Apps sogar in einem eigenen App Store zum Download bereitstellen können!
Wir sind sichtlich begeistert von Garmins Schritt, Wearables vollständig personalisierbar zu machen! Gespannt kann man auch sein, ob sich andere Firmen dieser Bewegung anschließen werden. Oder die wirklich großen Firmen wie Apple oder Samsung fokussieren sich auf das Wesentliche und überlassen diese Aufgaben kleineren Unternehmen – Nischen müssen eben aich bedient werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Khaba

Ein rätselhaftes Abenteuer-Puzzle.

Michael ist ein ehrgeiziger Forscher auf der Suche nach einem geheimen Schatz. Da er sich in der Dunkelheit der Pyramide Khaba gefangen befindet, wird ein schwacher Sonnenstrahl zu seiner einzigen Hoffnung.

Wenn Michael tiefer in die Pyramide steigt, wird jedes gelöste Puzzle neue Teile seiner schwierigen Geschichte entfalten. Es ist fast so, als wenn die Pyramide selbst Michael testet, indem die optionale Geschichte über den toten Pharao alternative Lösungen für jedes Puzzle von ihm verlangt – aber gleichzeitig auch die wahre Natur von seiner Vergangenheit freilegt.

- 28 Puzzle-Levels
- Viele Stunden Spiel
- Voice-acting
- Alternative Ausgänge

Download @
App Store
Entwickler: Know IT HT AB
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

82,50 statt 275 Euro: Oral-B Zahnbürste mit Bluetooth-Anbindung im Angebot

Falls eine Handzahnbürste nicht genug ist, haben wir jetzt den Ferrari unter den elektrischen Putzern für euch: Die Oral-B Pro 7000.

Oral-B Pro 7000

Update am 26. September: Die Zahnbürsten scheinen bei Apple-Nutzern sehr gut anzukommen. Daher der kleine Hinweis, dass die Cash-Back-Aktion mit 50 Prozent Rabatt nur noch bis zum Sonntag läuft (Rechnungsdatum). Am besten bestellt ihr also heute oder spätestens Samstag, um auf der sicheren Seite zu sein. Los geht es bei den Bluetooth-Bürsten ab 64,50 Euro, alle Modelle findet ihr auf dieser Übersichts-Seite bei Amazon.

Der von Oral-B für die Pro 7000 geforderte Preis von 274,99 Euro liegt ohne Zweifel jenseits von Gut und Böse, immerhin reden wir hier immer noch von einer Zahnbürste. Durch zwei Aktionen lässt sich aktuell aber richtig viel Geld sparen. So ist die Zahnbürste bei Amazon ohnehin für nur 165 Euro (Amazon-Link) erhältlich, zudem bekommt man durch eine Cash-Back-Aktion von Oral-B 50 Prozent Geld zurück, wenn man in dieser Woche kauft und den Kaufbeleg bis Ende Oktober einsendet (Infos zu Aktion).

Aber warum schreiben die Leute von appgefahren nun auch über Zahnbürsten? Haben die nicht mehr alle Tassen im Schrank? Nein, denn die Oral-B Pro 7000 kann man tatsächlich mit dem iPhone koppeln und mit einer Gratis-App zusätzliche Informationen und Daten abrufen.

Bei der Oral-B Pro 7000 fehlt nur das Game Center

Unter anderem liefert die App einen Zahnputz-Timer und bietet personalisierte Pflege-Hinweise, dank denen man den Mund noch besser Pflegen kann. Interessant wird es durch die Putzstatistiken und Erfolge, die man in der App und der passenden Zahnbürste sammeln kann – auf eine Game Center Anbindung müsst ihr allerdings noch verzichten. Außerdem weist die App auf einen notwendigen Wechsel des Bürstenkopfs hin und liefert während des Zähneputzens Nachrichten, Termine, Wetter oder eine Dia-Show von National Geographics.

Ob man das braucht? Meiner Meinung nach nicht. Aber heutzutage wird ja alles digital, wie zum Beispiel die Oral-B Pro 7000. Bei mir Zuhause ist eine Braun-Zahnbürste ohne Bluetooth im Einsatz, mit der ich sehr zufrieden bin – das Putzergebnis fällt tatsächlich deutlich besser aus als mit einer Handzahnbürste. Das klappt allerdings auch ohne iPhone ganz gut.

Wenn ihr von der Idee trotzdem begeistert seid – unten gibt es noch ein kleines Video – ist aktuell wohl der beste Zeitpunkt um zuzuschlagen. Durch die Kombination der beiden Aktionen bei Amazon und Braun ist die Oral-B Pro 7000 aktuell jedenfalls richtig günstig.

Der Artikel 82,50 statt 275 Euro: Oral-B Zahnbürste mit Bluetooth-Anbindung im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI-Chef kritisiert Apple und Google wegen Verschlüsselung

Apple

Die ausgedehnte Verschlüsselung von Inhalten auf Mobilgeräten mit iOS 8 und Android L stößt bei US-Strafverfolgungsbehörden auf Unverständnis. Das FBI hat scharfe Kritik geübt und Gespräche mit den IT-Konzernen initiiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verschlüsseltes iOS 8 ist FBI ein Dorn im Auge

iOS 8 und Android L verschlüsseln alle Daten, was dem FBI nicht gefällt.

Um die Privatsphäre der Kunden zu schützen, verschlüsseln sowohl Apple als auch Google sämtliche Nutzerdaten mit dem jeweils neuesten Betriebssystem. Jetzt hat das FBI Kontakt zu beiden Konzernen aufgenommen und teilt Bedenken mit. Muss ein Gerät nämlich auf richterlichen Befehl durchsucht werden, gibt es Schwierigkeiten – es können keine Daten erhoben werden, da sie verschlüsselt und ohne Kennwort nicht zugänglich sind. Apple betont, dass man selbst nicht auf iDevices zugreifen könne.

iOS Sicherheit Vortrag2014 Bild1

FBI Direktor James Comey weist aber darauf hin, dass es manchmal wichtig sein kann, auf gewisse Informationen auf einem beschlagnahmten Smartphone zugreifen zu können. So zum Beispiel, wenn sich Informationen über Terrorismus oder Kidnapping auf dem Gerät befinden, wie HuffingtonPost berichtet.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (26.9.)

Auch am heutigen Freitag, 26. September, haben wir wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen. Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.
Warhammer 40,000: Carnage
(86)
5,99 € 1,79 € (uni, 94 MB)
European War 4: Napoleon
(59)
0,89 € Gratis (uni, 66 MB)
Bioshock Bioshock
(89)
13,99 € 9,99 € (uni, 1572 MB)
Geheimakte Tunguska Geheimakte Tunguska
(362)
4,49 € 2,69 € (uni, 1600 MB)
PipeRoll 3D PipeRoll 3D
(10)
0,89 € Gratis (iPhone, 107 MB)
PipeRoll 3D HD PipeRoll 3D HD
(6)
0,89 € Gratis (iPad, 179 MB)
Azkend 2 - The World Beneath Azkend 2 - The World Beneath
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (iPhone, 82 MB)
Azkend 2 HD - The World Beneath Azkend 2 HD - The World Beneath
(62)
4,49 € Gratis (uni, 177 MB)
Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier
(2030)
0,99 € Gratis (uni, 37 MB)
Cursed Treasure HD Cursed Treasure HD
(33)
6,99 € 0,89 € (iPad, 31 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
(24)
0,89 € Gratis (uni, 22 MB)
Jewel Next HD Jewel Next HD
(8)
3,59 € 2,69 € (uni, 77 MB)
Ultimate Showdown Ultimate Showdown
(8)
0,89 € Gratis (uni, 104 MB)
Instamory HD - finde Paare von Instagram Fotos Instamory HD - finde Paare von Instagram Fotos
(334)
1,79 € Gratis (iPad, 8.5 MB)
Tap Studio 3 PRO Tap Studio 3 PRO
(11)
2,69 € Gratis (iPhone, 52 MB)
Jewel Next HD Jewel Next HD
(8)
3,59 € 2,69 € (uni, 77 MB)
Chainsaw Warrior Chainsaw Warrior
Keine Bewertungen
4,49 € 1,79 € (uni, 77 MB)
God of Blades God of Blades
(28)
2,69 € Gratis (uni, 140 MB)
Rope Rope'n'Fly 4
(18)
0,89 € Gratis (uni, 57 MB)
Northern Tale HD (Premium) Northern Tale HD (Premium)
(38)
4,49 € 3,59 € (iPad, 223 MB)
Amazing Breaker Amazing Breaker
(1297)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 44 MB)
Amazing Breaker HD Amazing Breaker HD
(91)
4,49 € 1,79 € (iPad, 32 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (26.9.)

Auch am heutigen Freitag, 26. September, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen. Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren. Produktivität
Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste
(420)
2,69 € 1,79 € (uni, 7.7 MB)
Minecraft Explorer Pro Minecraft Explorer Pro
(302)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 38 MB)
Sygic Europa: GPS Navigation
(499)
39,99 € 29,99 € (uni, 52 MB)
Note Pilot Note Pilot
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (iPad, 20 MB)
Tube - Music Player for YouTube, Vimeo & Dailymotion Tube - Music Player for YouTube, Vimeo & Dailymotion
(47)
1,79 € 0,89 € (uni, 45 MB)
Wetter Live-Neuauflage Wetter Live-Neuauflage
(2789)
2,69 € 1,79 € (uni, 49 MB)
Musik
Couch Music Player Couch Music Player
(113)
2,69 € Gratis (iPad, 5.4 MB)
Magellan Jr Magellan Jr
(9)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 16 MB)
Magellan Magellan
(116)
13,99 € 0,89 € (iPad, 24 MB)
ToneStack ToneStack
(6)
8,99 € 0,89 € (uni, 207 MB)
Foto/Video
PowerCam 7 PowerCam 7
(22)
0,89 € Gratis (iPhone, 35 MB)
Kinder
Lil Lil' Red - An Interactive Story
(6)
3,59 € Gratis (uni, 21 MB)
Familien-Tierlaute Rätselspiel Familien-Tierlaute Rätselspiel
(5)
1,79 € 0,89 € (uni, 9.3 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos vom Apple Store Hannover: Die Ersten warten auf die Eröffnung

12Am morgigen Samstag um 10 Uhr ist es endlich so weit. Nach Wochen der Ungewissheit wird Apple am 27. September das 14. Ladengeschäft in Deutschland eröffnen und seine Dependance in der Bahnhofstraße 5, nur wenige Meter vom Hannoverschen Hauptbahnhof entfernt, einweihen. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (26.9.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Freitag, 26. September, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen. In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert. Spiele
Spec Ops: The Line
(10)
26,99 € 13,99 € (7348 MB)
Velvet Assassin Velvet Assassin
(29)
4,49 € 0,89 € (3904 MB)
LEGO Der Herr Der Ringe LEGO Der Herr Der Ringe
(38)
26,99 € 13,99 € (5960 MB)
Osmos Osmos
(76)
8,99 € 1,79 € (20 MB)
Inbetween Land (Full) Inbetween Land (Full)
Keine Bewertungen
5,99 € 1,79 € (267 MB)
Pirates of Black Cove Pirates of Black Cove
Keine Bewertungen
13,99 € 8,99 € (1250 MB)
Trine Trine
(350)
8,99 € 1,79 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(172)
13,99 € 2,69 € (2522 MB)
Produktivität
DCommander DCommander
(14)
17,99 € 14,99 € (5 MB)
HD Cleaner HD Cleaner
(37)
4,49 € 2,69 € (1.8 MB)
HTML Egg HTML Egg
Keine Bewertungen
21,99 € 9,99 € (25 MB)
Files United Files United
(8)
11,99 € 1,99 € (0.4 MB)
Paperless Paperless
(20)
44,99 € 35,99 € (36 MB)
Disk Diet Disk Diet
(1054)
4,49 € 1,79 € (1.6 MB)
Foto/Video/Musik
LensFlares LensFlares
(13)
4,49 € Gratis (53 MB)
Ringer - Ringtone Maker Ringer - Ringtone Maker
(584)
6,99 € 3,59 € (uni, 13 MB)
Intensify Intensify
(33)
21,99 € 17,99 € (23 MB)
Vogue MK2 Synthesizer Vogue MK2 Synthesizer
(6)
0,89 € Gratis (7.1 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(123)
4,49 € 1,79 € (15 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI empfindet iOS 8 Verschlüsselung als zu stark

James Comey

Der einen Partei ist die Verschlüsselung in iOS 8 zu stark, der anderen Partei zu schwach. Allen Interessen kann man einfach nicht gerecht werden. Während für Anwender die Verschlüsselung eines Systems oder eines Dienstes nicht zu stark sein kann, empfindet das Federal Bureau of Investigation, kurz FBI, die Verschlüsselung in iOS 8 als zu stark.

iOS 8 Verschlüsselung zu stark?

FBI Direktor James Comey gab gegenbüber der Huffington Post zu verstehen, dass er sehr über die Maßnahmen beunruhigt sei, die Tech-Giganten im Silicon Valley zur Erhöhung der Privatsphäre auf mobilen Endgeräten ergreifen.

“I am a huge believer in the rule of law, but I am also a believer that no one in this country is beyond the law,” Comey told reporters at FBI headquarters in Washington. “What concerns me about this is companies marketing something expressly to allow people to place themselves above the law.”

Er glaube an den Rechtsstaat, ist jedoch gleichzeitig davon überzeugt, dass sich niemand über den Rechtsstaat hinweg setzen dürfe. Die neuen Schutzmechanismen würden es erlauben, dass sich Menschen, außerhalb des Rechts aufhalten. In der vergangenen Woche veröffentlichte Apple CEO Tim Cook einen offenen Brief zum Thema Datenschutz und gab mit diesem abermals zu verstehen, dass sein Unternehmen auf starke Verschlüsselungstechnologien zum Schutz der Privatspähre setzt.

So sei ein Abfangen von iMessages oder FaceTime-Abrufen aufgrund der End-to-End-Verschlüselung nicht möglich. Daten, die auf einem iOS-Gerät mittels Passcode gespeichert sind, können ebenso nicht abgegriffen werden.

Comey kann zwar das Recht auf Privatsphäre verstehen, als Direktor des FBI vertritt er allerdings auch andere Interessen bei der Verfolgung von Straftaten und genau deswegen kann er nicht verstehen, wie eine Plattform bereit gestellt wird, auf der man Daten speichern kann, ohne dass im Bedarfsfall ein Zugriff möglich ist. Aus diesem Grund soll er bereits das Gespräch mit Apple und Google gesucht haben. Viel Erfolg wird er vermutlich nicht haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Eindrücke vom neuen Apple Store in Hannover [Bilder]

Apple Store Hannover 1
Seit Mittwoch wissen wir Bescheid! Apple hat es offiziell bestätigt und eröffnet am morgigen Samstag den 14. Apple Store in Deutschland! Ein neuer Standort im Norden: Hannover! Gut zwei Jahre wurde gebaut und es kamen immer wieder Gerüchte auf, dass der Store doch bald öffnen müsste. Nun ist es soweit und ich habe mich jetzt schon vor den Store begeben um mir einen Eindruck zu verschaffen.

Wie auf den Fotos zu erkennen, handelt es sich, wie in vielen Apple Stores, um einen großen Raum, der mit Holztischen bestückt ist. Hier in Hannover ist es  ein sehr langgezogener Raum, etwa wie in Berlin, wobei der in unserer Bundeshauptstadt deutlich größer ist. Klein ist der Store keinesfalls. Er befindet sich zentral in Hannover direkt am Hauptbahnhof in der Fußgängerzone und bietet vielen Menschen die Möglichkeit, diesen Store gut zu erreichen.

Campen für ein T-Shirt

Es ist ja bekannt, dass Apple für die ersten hundert Gäste gratis T-Shirts verteilt. Des weiteren ist bekannt, dass vor iPhone oder iPad Verkaufsstarts, zahlreiche Camper vor den Stores kampieren. Doch, was ich hier gesehen habe, ist verrückt. Seit 14 Uhr am heutigen Tag sitzen bereits einige Jugendliche vor dem neuen Store hier in Hannover. Auf die Frage, warum und wieso sie das denn machen, bekam ich die Antwort: “Wir wollen ein T-Shirt.” 

Unglaublich, was die Apple-Gemeinde alles macht! Ich selber werde morgen ab 9 Uhr vor dem Apple Store sein und mir dann um 10 Uhr anschauen, welche Menschenmenge die T-Shirts bekommt! Ich werde berichten!

Apple Store Hannover 3 Apple Store Hannover 2 Apple Store Hannover 1

The post Erste Eindrücke vom neuen Apple Store in Hannover [Bilder] appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BitTorrent stellt Peer-to-Peer-Chatsoftware mit Verschlüsselung vor

BitTorrent hat mit Bleep einen neuen Instant-Messenger angekündigt. Die Chatsoftware erlaubt den verschlüsselten Austausch von Textnachrichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: AirDrop unter OS X Yosemite und iOS 8

Um Dokumente von iDevice zu iDevice oder Mac zu teilen, ist AirDrop äußerst praktisch.

Bereits unter iOS 7 wurde das Feature eingeführt. In diesem i mal 1 zeigen wir Euch, wie Ihr so Dokumente von Eurem iDevice zu Eurem Mac sendet.

  • Ladet OS X Yosemite und iOS 8 auf die Geräte
  • Aktiviert AirDrop auf OS X, indem Ihr den Finder startet, den Tab “Go” anklickt und dann den Menüeintrag AirDrop wählt
  • Unter iOS wischt Ihr vom unteren Bildschirmrand nach oben und tippt auf “AirDrop”. Wählt dann, für wen Ihr sichtbar sein wollt
  • Sucht nun eine Datei, die Ihr teilen wollt – zum Beispiel ein Bild
  • Öffnet dieses, klickt auf den “Teilen”-Button
  • Im nun geöffneten Menü seht Ihr in der obersten Leiste eine Liste von AirDrop-fähigen Geräten in der Nähe
  • Tippt auf das gewünschte Icon
  • Bestätigt das Empfangen des Dokuments am anderen Gerät
  • Wartet, bis die Übertragung abgeschlossen ist

(via CultOfMac)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photo Investigator: Kleine Foto-App zeigt und ändert Metadaten wie EXIF und GPS

Oft ist es hilfreich, vor allem auf Reisen, die passenden GPS-Daten der aufgenommenen Bilder vorliegen zu haben. Zum nachträglichen Hinzufügen bietet sich Photo Investigator an.

Photo InvestigatorDiese Funktion ist allerdings nicht die einzige, die das vor kurzem aktualisierte Photo Investigator (App Store-Link) zu bieten hat. Die Universal-App kann zunächst kostenlos aus dem deutschen App Store geladen werden und benötigt auf der Festplatte des iDevices nur 3,4 MB des Speicherplatzes sowie iOS 7.0 oder neuer.

Mit dem soeben erfolgten Update auf die Version 2.0 hat der Entwickler von Photo Investigator, Daniel Anderson, seiner Foto-App auch eine iOS 8-Extension spendiert, mit der es nunmehr möglich ist, die GPS-basierten Standortdaten für jedes Foto auch in der Nachrichten- und Foto-App auf dem iDevice anzuzeigen, ohne dafür Photo Investigator selbst öffnen zu müssen.

Metadaten können einfach entfernt werden

Aber die in englischer Sprache vorliegende Anwendung hat noch weitaus mehr zu bieten: Sie ist in der Lage, alle vorhandenen Metadaten eines Fotos, darunter TIFF-, EXIF- und GPS-Daten inklusive Längen- und Breitengraden, der Aufnahmezeit, der Größe des Bildes, dem Dateinahmen, das Farbschema, die Kamera und andere Informationen anzuzeigen. Sind GPS-Daten für ein Bild vorhanden, kann der Standort in den Apple-Karten direkt angezeigt werden. Ist dies nicht der Fall, kann ein Ort auf einer Karte markiert werden, um die entsprechenden GPS-Daten hinzuzufügen.

Auch der umgekehrte Weg ist in Photo Investigator möglich: Stehen bereits EXIF- und GPS-Daten für ein Bild bereit, und man möchte diese entfernen, kann diese Funktion über einen einmaligen In-App-Kauf von 89 Cent aktiviert werden. Das veränderte Bild wird dann als Kopie in der Camera Roll des Gerätes gespeichert.

Ein weiterer In-App-Kauf von 89 Cent entfernt die eingeblendete Werbung in der App – allerdings musste ich bei meinem Test von Photo Investigator keinen der beiden angebotenen Käufe tätigen, um Werbefreiheit zu erlangen und die Metadaten entfernen zu können. In der ganzen App fanden sich keinerlei Hinweise auf In-App-Käufe. Ich wäre gespannt zu hören, wie es anderen Nutzern mit der Anwendung ergangen ist, denn auch von einer kostenlosen Testphase des vollen Umfangs ist in Photo Investigator keine Rede.

Der Artikel Photo Investigator: Kleine Foto-App zeigt und ändert Metadaten wie EXIF und GPS erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom kombiniert DSL und LTE: Hybrid-Technologie startet noch im Herbst

hybridDie auf der diesjährigen IFA präsentierte Hybrid-Technologie der Telekom soll noch im Herbst 2014 in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin starten. Dies gab der Bonner Netzbetreiber heute bekannt und stellt die bundesweite Nutzung zum Frühjahr 2015 in Aussicht. Die neuen Hybrid-Anschlüssen kombinieren [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FDG Entertainment kündigt neue Tower-Defense-/RPG-Mischung “Crystal Siege” an

Nach mehr als zwei Jahren Entwicklung hat der Münchner Publisher FDG Entertainment am heutigen Tag sein neues Spiel Crystal Siege offiziell angekündigt. Der Titel ist eine Mischung aus Tower-Defense und RPG und soll im vierten Quartal diesen Jahres im AppStore erscheinen und wird zunächst nur für iPad, später auch für iPhone erhältlich sein. Es handelt sich um ein Premium-Spiel für 4,49€!

Einen ersten Vorgeschmack auf den vielversprechend aussehende Spiel liefert der unten eingebundene Trailer. Weitere Infos liefern wir euch dann zum Release in den kommenden Monaten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 26. September (9 News)

Unser News-Ticker informiert kurz und knapp über tagesaktuelle Geschehnisse.

+++ 15:27 Uhr – Musik: Beyoncé-Album nur 3,99 Euro +++

Das Musil-Album 4 von Beyoncé gibt es nur heute für 3,99 Euro (iTunes-Link) statt 7,99 Euro. Mit dabei sind die Songs “Love On Top” oder auch “Schoolin’ Life”.

+++ 12:26 Uhr – iPhone 5s 16GB: Bei MeinPaket nur 449 Euro +++

Wer kein iPhone 6 kaufen möchte, könnte einen Blick auf das iPhone 5s (zum Shop) bei MeinPaket werfen. Es handelt sich um Austauschgeräte, die wie neu und in allen Farben verfügbar sind. Der Preisvergleich liegt bei 515 Euro.

+++ 10:10 Uhr – Apple: Verkaufsstart in 22 weiteren Ländern +++

Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden ab heute in 22 weiteren Ländern verkauft. Auch unsere Nachbarn aus Österreich und der Schweiz können heute im eigenen Land die neuen Geräte erstehen. Auch mit dabei: Neuseeland, Russland, Türkei, Finnland und weitere.

+++ 9:52 Uhr – Amazon: Bluetooth-Lautsprechersystem nur 64,99 Euro +++

Im Amazon-Blitzangebot gibt es JETZT den Creative ZiiSound D5 (Amazon-Link), ein Bluetooth-Lautsprecher für das Wohnzimmer, zum Sparpreis von nur 64,99 Euro. Bei 57 Bewertungen gibt es im Schnitt 4,4 von 5 Sterne, der Preisvergleich liegt bei 125 Euro.

+++ 8:01 Uhr – Instagram: Ausstellung in New York +++

Instagram kann auch offline. In New York gibt es die erste analoge Fotoausstellung. Falls wer vor Ort ist, kann die Photoville-Ausstellug bis zum 28. September im Brooklyn Bridge Park besuchen.

+++ 7:59 Uhr – iPhone: Apple tauscht verbogene iPhones +++

Apple hat jetzt Stellung zu den verbogenen iPhones genommen und bestätigt, dass nur neun Geräte aus mehreren Millionen betroffen seien. Nutzer, dessen iPhone ohne Fremdeinwirkung so verbogen sei, bekommen ein kostenloses Ersatzgerät.

+++ 7:57 Uhr – Gratis: 4 Songs der Beatles-Künstler +++

iTunes verschenkt gerade eine LP (iTunes-Link) von zwei Musikern aus der Band Beatles. Insgesamt gibt es vier kostenlose Songs.

+++ 7:54 Uhr – Spiele: Angry Birds Transformers startet am 15. Oktober +++

Das neuste Spiel von Rovio, Angry Birds Transformers, wird hierzulande am 15. Oktober erscheinen. Wer möchte kann sich das Spiel schon jetzt aus dem neuseeländischen App Store laden.

+++ 7:53 Uhr – Apple Watch: Vermutlich erst nach Valentinstag +++

Das wäre eigentlich perfektes Timing, wenn Apple die Apple Watch zum Valentinstag in die Läden bringt. Doch neusten Informationen zufolge, soll die neue Smartwatch erst später auf den Markt kommen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 26. September (9 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Valentinstag 2015 als Erscheinungsdatum?

apple-watchNeben dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus hat Apple auf seiner letzten Keynote auch die neue Apple Watch vorgestellt und mit dieser will man sich nun auch an den Smartwatch-Markt wagen. Allerdings wird es nicht mehr in 2014 soweit sein, Anfang 2015 soll die Uhr nämlich laut Apple selbst erst auf den Markt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Post-it Plus: Klebezettel per Cam auf iPhone verwalten

Die frisch im Store erschienene App Post-it Plus, eine knallbunte und produktive Anwendung, ist unsere App des Tages.

Wer kennt nicht das Problem einer schnellen Notiz oder einer kurzen Idee, welche man schnell auf einem Zettel festhält, aber danach nie wiederfindet? Post-it Plus nimmt sich diesem Problem an und verspricht Abhilfe. Die App erkennt mittels Eurer Geräte-Kamera die erstellten Notizen.

Post it App

Ihr habt nun die Möglichkeit, Eure Notizen dann uf dem iDevice anzusehen und beliebig auf dem Screen zu verschieben. Das sorgt  für Überblick über und die Sicherung Eurer Ideen. Perfekt macht die App eine weitere Funktion: Sie ermöglicht es Euch, die gespeicherten Ideen und ggf. erstellten Brainstormings mit Freunden, Kollegen und sogar PowerPoint, Excel, Dropbox zu teilen. 50 Post-its kann die App auf einen Schlag erfassen. Gelungen – im Alltag oder eben im Büro. (ab iPhone 4, ab iOS 8, englisch)

Post-it® Plus Post-it® Plus
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 23 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

360Fly: Die iOS kompatible Action Cam mit Rundumblick

360FlyiconAuf die Frage, welche Action Cam wir empfehlen können, würden wir spontan einfach auf den Marktführer GoPro verweisen. Ebenso hat Sony mit seiner bald verfügbaren HDR-AZ1 ein interessantes Angebot in der Hand und der einfach nur „Cube“ genannte Winzling von Polaroid ist mit 35mm Kantenlänge ausgesprochen kompakt und zum [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch mehr #bendgate: Apple zeigt Presse die Testeinrichtung für iPhone 6

The Verge Apple iPhone 6 Plus Stresstest

Nachdem der Auslöser eines Forum-Posts bei MacRumors einen riesigen Medien- und Social Network-Rummel ausgelöst hatte (#bendgate), lud Apple nun die Presse ein, um die Tests zu begutachten.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook gibt Mitarbeitern Sonderurlaub und spricht von Rekordbüchern

Tim Cook Apple CEO

Laut den Angaben von Tim Cook soll dieses Jahr in die Geschichtsbücher von Apple eingehen und auch in die Rekordbücher eingetragen werden. Mehr als 10 Millionen verkaufte Geräte am ersten Verkaufswochenende und dazu noch genügend Vorbestellungen, die noch nicht einmal abgearbeitet werden konnten, stehen auf dem Konto von Apple. Der CEO weiß den Einsatz seiner Mitarbeiter offenbar zu schätzen und gibt ihnen zu Thanksgiving einen ordentlichen Sonderurlaub, nämlich eine Woche extra. Zwar gilt dies nicht für Verkaufsstellen oder Apple Care aber immerhin für das restlichen Personal.

Die anderen Dienststellen können den Urlaub aber jederzeit nachholen und sich einen Woche bezahlten Urlaub spendieren, wann immer sie das möchten und es sich mit den Geschäften vereinbaren lässt. Somit zeigt sich erneut, dass Tim Cook nicht nur eine soziale Ader hat, sondern auch weiß, wie man seine Mitarbeiter motiviert. Wir werden sehen, ob es in den nächsten Jahren auch so sein wird, dass die Mitarbeiter einmal “frei” bekommen, wenn das Unternehmen ordentlich absahnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac mini: Neues Modell könnte bald kommen

Geschlagene zwei Jahre ist es inzwischen her, dass Apple dem Mac mini das letzte Hardware-Update verpasst hat. Doch die Wartezeit könnte bald vorbei sein, denn laut Quellen soll Apple an einer neuen Ausgabe arbeiten, die schon im Oktober auf den Markt kommen könnte.

Die einen schätzen den Mac mini dafür, dass er der günstigste Einstiegsmac ist, die anderen dafür, dass er so klein ist und wenig Strom benötigt. Dennoch hatte man den Eindruck, dass die Tage des Mac mini gezählt sein könnten – die letzte Hardware-Revision kam 2012 auf den Markt. Die Kollegen von Mac Rumors haben nun eine vage Information erhalten, dass Apple an einem neuen Modell arbeitet, das im Oktober zusammen mit den neuen iPads auf den Markt kommen soll.

Weitere Details gibt die Quelle aber nicht preis. Somit stellt sich natürlich die Frage, ob der Zeitpunkt so besonders geschickt gewählt ist. Denn was die Leistung angeht, würde Apple allem Anschein nach die aktuellen Intel-Prozessoren auf Haswell-Basis einbauen. Die kommenden Broadwell-Chips, die mehr Leistung und weniger Stromverbrauch bringen sollen, sollen erst Anfang 2015 auf den Markt kommen. Andererseits täten dem Mac mini alle Hardware-Upgrades gut, denn in den letzten zwei Jahren ist vieles passiert. Die (noch) aktuelle Generation wird mit Ivy Bridge Prozessoren ausgestattet und haben zumindest USB 3.0 spendiert bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt iOS 8.0.2 zum Download frei

ios-802Mit dem Update auf iOS 8.0.1 hat sich Apple jüngst schon einen ziemlichen Fauxpas geleistet, denn man musste dieses nach nur wenigen Stunden aufgrund erheblicher Fehler wieder zurückziehen. So kamen nämlich ziemlich schnell nach dem Release zahlreiche Beschwerden von frisch gebackenen iPhone 6 und iPhone 6 Plus Benutzern auf, die über Netz- und Touch ID-Probleme […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Total War: Rome 2 ist da und dieses Wochenende umsonst spielbar

Das Strategieepos Total War: Rome konnte unseren Tester Raimund vollkommmen überzeugen (hier nachzulesen). Und jetzt ist endlich hat es auch der zweite Teil auf den Mac geschafft. Zur Feier gibt es bei Steam ein Spezialangebot: Dieses Wochenende kann man Total War: Rome 2 kostenlos laden und probespielen. Alles was ihr braucht ist ein Steamaccount, einen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nimble Squiggles: buntes Puzzlespiel neu von Bulkypix

Eine der zwei gestrigen Neuerscheinungen von Publisher Bulkypix ist das von Endless Cat entwickelte Puzzle- und Geschicklichkeitsspiel Nimble Squiggles -l15143-. 0,89€ kostet die 60 Level umfangreiche Universal-App aktuell als Einführungspreis.

In jedem Level musst du bunte Squiggles, das sind kleine Kaulquappen-ähnliche Farbkleckse, zum jeweils gleichfarbigen Levelende lotsen. Dafür steuerst du diese mit dem Finger über das Display, dem sie im Schwarm folgen, und überwindest dabei allerhand Gefahren wie Dornen, Kreissägen und mehr, die deine Squiggles bedrohen.
Nimble Squiggles iPhone iPadNimble Squiggles iOS
Zudem können Squiggles nur Barrieren in der gleichen Farbe durchqueren, es gilt also nicht nur geschickt den Weg zu meistern, sondern erst einmal diesen zu finden durch die Labyrinth-artigen Level. Der Erfolg je Level hängt dabei von der Anzahl der ins Ziel geretteten Squiggles sowie der benötigten Zeit ab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top 5 aktueller Preissenkungen im App Store

Nachdem in dieser Woche alles im Zeichen von iOS 8 steht, halten sich App-Entwickler mit Preissenkungen eher zurück. Dennoch gibt es einige interessante Angebote, auf die man einen Blick werfen sollte. Bemerkenswert ist insbesondere die Preissenkung von Bioshock, das erst vor einem Monat für iPad und iPhone erschienen war. Nachfolgend die Top 5 aktueller Preissenkungen:App Store 2K Dr...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Benutzer-Handbuch jetzt auf Deutsch laden

Vor kurzem haben wir Euch eBooks zum Thema iOS 8 ans Herz gelegt, Apples Handbücher waren auch darunter – noch auf Englisch.

Jetzt könnt Ihr aber das iOS 8 Benutzer-Handbuch von Apple auf Deutsch laden – hier geht’s zum Handbuch (danke, Norbert). Darin lässt sich vortrefflich stöbern. Auch bietet das Handbuch generell einen guten Überblick über den Umgang mit iOS 8. Als eBook steht das Handbuch (noch) nicht bereit. Wenn es soweit ist, erfahrt Ihr es bei uns.

eBook-Tipps zum Thema iOS 8

Die von uns vorgestellten eBooks zum Thema iOS 8 bleiben aber dennoch eine spannende Lektüre, hier noch einmal die Übersicht empfehlenswerter Titel:

iPhone User Guide For iOS 8 von Apple Inc. iPhone User Guide For iOS 8 von Apple Inc.
eBook: Computer
(16)
Gratis (12 MB)
iPad User Guide For iOS 8 von Apple Inc. iPad User Guide For iOS 8 von Apple Inc.
eBook: Computer
(5)
Gratis (15 MB)
iPod touch User Guide For iOS 8 von Apple Inc. iPod touch User Guide For iOS 8 von Apple Inc.
eBook: Computer
Keine Bewertungen
Gratis (11 MB)
iOS 8 - Handbuch von Macwelt iOS 8 - Handbuch von Macwelt
eBook: Betriebssysteme
(15)
5,99 € (22 MB)
Mein iPhone – für iOS 8 und iPhone 6 und 6 Plus von Michael ... Mein iPhone – für iOS 8 und iPhone 6 und 6 Plus von Michael ...
eBook: Computer
Keine Bewertungen
4,99 € (29 MB)
Mein iPad - für iPad, iPad Air und iPad mini und iOS 8 von Michael ... Mein iPad - für iPad, iPad Air und iPad mini und iOS 8 von Michael ...
eBook: Computer
Keine Bewertungen
4,99 € (31 MB)
Apple iOS 8 - Mehr Möglichkeiten für iPhone und iPad von ... Apple iOS 8 - Mehr Möglichkeiten für iPhone und iPad von ...
eBook: Betriebssysteme
Keine Bewertungen
2,99 € (124 MB)
iOS 8 von Alessandro Schiattone iOS 8 von Alessandro Schiattone
eBook: Computer
Keine Bewertungen
4,99 € (9.9 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweite Wärmebildkamera für das iPhone vorbestellbar

Zweite Wärmebildkamera für das iPhone vorbestellbar

Nach der FLIR One, die als Hülle für iPhone 5 und 5s ausgeliefert wird, erscheint nun die Seek Thermal Camera als Aufstecklösung. Diese funktioniert auch mit anderen Lightning-Geräten. Eine Android-Version ist angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Ballmer verbietet seinem Basketballteam iPads

Neuer Tablet-Computer von Microsoft.

Die Los Angeles Clippers sollen künftig komplett auf Windows umsteigen, kündigte der frühere Microsoft-Chef an. Einige Spieler und Trainer verwendeten noch Apple-Technik

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So hoch sind die iPhone 6 Stromkosten pro Jahr

Apple verbaut beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Vergleich zum iPhone 5S einen leistungsstärkeren Akku. Während Apple beim iPhone 5S auf einen Akku mit 1.560mAh setzt, kommt beim iPhone 6 ein 1.810mAh Akku und beim iPhone 6 Plus ein 2.915mAh Akku zum Einsatz. Auch wenn die Displaygröße angewachsen und der verbaute Prozessor leistungsstärker ist, konnte Apple die Akkulaufzeit der Geräte erhöhen.

iphone6_stromkosten

Bei jedem Anwender dürfte es unterschiedlich sein, wann der Akku leer ist. Es richtig sich nach dem individuellen Gebrach, wann der Akku schlapp macht. Doch wie hoch sind eigentlich die iPhone 6 Stromkosten im Jahr?

Der Opower Blog hat sich mit genau dieser Frag beschäftigt. Dabei wurde der durchschnittliche Strompreise in den USA zugrunde gelegt. Das iPhone 6 kostet gerade mal 0,47 Dollar pro Jahr, das Aufladen des iPhone 6 Plus kostet nur 0,52 Dollar pro Jahr. Im Vergleich dazu, müssen Kunden 0,41 Dollar pro Jahr aufbringen, um das iPhone 5 zu laden. Es wurde vorausgesetzt, dass die jeweiligen iPhones täglich geladen werden. Beim iPhone 6 sind dies 3,8kWh und beim iPhone 6 Plus 4.2kWh pro Jahr.

iphone6_stromverbrauch2

10 Millionen iPhone 6 (Plus) wurden am ersten Wochenende verkauft. Lädt man diese 10 Millionen Geräte ein Jahr lang auf, so entspricht dies ungefähr dem Stromverbrauch des Staates Nebraska in weniger als 12 Stunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wolfsrudel Hüllen. Handmade with love.

Unsere beliebten Wolfsrudel Hüllen aus reinen Naturmaterialien entstehen in sorgfältiger Handarbeit in einer kleinen münsterländischen Manufaktur. Lieferbar sind Wolfsrudel Hüllen für alle gängigen Smartphones, natürlich auch für das neue Apple iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus. Das jede einzelne Wolfsrudel Hülle ein wertvolles Einzelprodukt ist, könnt Ihr sehr schön in diesem kurzen Video sehen. “Handmade […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FLIRC im Videotest: Infrarot-USB-Stick für Mac und Raspberry Pi

flircSeit Mitte Juli ist der preiswerte Minicomputer Raspberry Pi in der Model-Variante B+ am Markt erhältlich. Wir haben uns die Box, die bei Amazon für 33€ über den Tresen geht, damals spontan geschnappt und setzen den Pi inzwischen als vollwertigen Plex-Client unter dem Fernseher ein. Der kleine kasten verbraucht so gut [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple äussert sich zu «Bentgate» und zeigt Test-Labor

Seit am Wochenende im Internet einzelne Berichte über sich in der Hosentasche biegende iPhone 6 Plus aufgetaucht sind, lässt die Aufregung rund um das «Bentgate» nicht mehr nach. In der Nacht auf heute hat sich Apple nun zu dieser Thematik geäussert. Auch hat das Unternehmen in den USA einzelne Medienvertreter in sein Test-Labor eingeladen — unweit des Apple-Campus in Cupertino werden die Apple-Geräte rigorosen Tests unterzogen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

bash-Sicherheitslücke: Meiste Anwender nicht betroffen, Update in Arbeit

Gestern wurde eine Sicherheitslücke in der Unix-Shell bash bekannt, die potenziell auch Mac-Anwender treffen kann. Apple hat sich nun dazu geäußert und festgehalten, dass für die meisten Mac-Anwender keine Gefahr durch die Sicherheitslücke ausgeht. Ein Update ist dennoch in Arbeit.

“Shellshock” wird die Lücke inzwischen in einschlägigen Kreisen genannt. Gegenüber iMore hat sich ein Apple-Sprecher zu dem Problem geäußert. Zwar sei die bash-Version in OS X von der Sicherheitslücke betroffen und könnte unter bestimmten Umständen dazu genutzt werden, von außen in das System einzudringen und die Kontrolle darüber zu erlangen. In der Praxis lauten die OS-X-Standardeinstellungen aber so, dass die dafür notwendigen Systemdienste deaktiviert sind. Solange ein Anwender nicht die “Erweiterten UNIX-Dienste” aktiviert, geht keine Gefahr von der Lücke aus, heißt es. Dennoch arbeite Apple daran, schnell ein Update herauszubringen, um auch die fortgeschrittenen UNIX-Anwender abzusichern.

Laut Sicherheitsexperten ist die bash-Lücke in ihrem Umfang vergleichbar wenn nicht sogar schlimmer als die Heartbleed-Lücke, die im Frühjahr Administratoren in Schach gehalten hat. Da bash auf so ziemlich jedem Gerät mit einem unix-ähnlichen Betriebssystem, etwa Linux oder OS X, installiert und die Lücke auch schon recht alt ist, lohnt es für potenzielle Angreifer, sich die Lücke genauer anzusehen. Vor allem ältere Geräte könnten kein Update mehr erhalten, das die Lücke schließt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(Download) iOS 8.0.2: Probleme mit Netz und Touch ID bestehen weiter

Das iOS 8.0.2 Update wurde heute veröffentlicht, um die KEIN NETZ und KEIN TOUCH ID Probleme, die vornehmlich beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus auftraten, zu beheben. Dennoch gibt es weiterhin Berichte, dass auch iOS 8.0.2 die genannten Probleme NICHT löst! 

Laut Apple betraf das Problem mit dem iOS 8.0.1 Update nur eine Handvoll User, insgesamt um die 40.000 Nutzer. Es scheint, als würde iOS 8.0.2 bei allen Geräten außer denen in Australien anschlagen, denn nur dort häufen sich auch die iOS 8.0.2 Beschwerden.

Neben den Verbesserungen von iOS 8.0.1 bringt iOS 8.0.2 nun auch den Fix für die Netzprobleme und Touch ID Probleme bei iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Ansonsten ist der Changelog gleich geblieben:

  • Fixes an issue in iOS 8.0.1 that impacted cellular network connectivity and Touch ID on iPhone 6 and iPhone 6 Plus
  • Fixes a bug so HealthKit apps can now be made available on the App Store
    Addresses an issue where 3rd party keyboards could become deselected when a user enters their passcode
  • Fixes an issue that prevented some apps from accessing photos from the Photo Library
  • Improves the reliability of the Reachability feature on iPhone 6 and iPhone 6 Plus
  • Fixes an issue that could cause unexpected cellular data usage when receiving SMS/MMS messages
  • Better support of Ask To Buy for Family Sharing for In-App Purchases
    Fixes an issue where ringtones were sometimes not restored from iCloud backups
  • Fixes a bug that prevented uploading photos and videos from Safari

Das iOS 8.0.2 Update kann entweder über iTunes oder über das Gerät selber heruntergeladen werden (Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

krittiq: Soziale Kino-App mit Update und Cinepass für den Karten-Kauf

popcornVor einiger Zeit hatten wir über die App krittiq berichtet, mit der sich Filmfans verbinden und über Filme diskutieren, diese bewerten und anderen Freunden empfehlen können. Manuel Jäger, Mitglied des Entwickler-Teams, hat uns darüber informiert, dass es ein Update für diese App gibt. Im Gespräch sagte er uns: [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Seid ihr mit der Displaygröße des iPhone 6 (Plus) zufrieden?

Mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus hat Apple die Displays deutlich vergrößert.

daumenGestern hatten wir auf unserer Facebook Insider-Seite ein Foto gepostet, das die Einhandbedienung auf den verschieden großen Displays verdeutlicht. Dort möchten wir heute anknüpfen und stellen uns die Frage: Seid ihr mit der gewählten Displaygröße zufrieden?

Das iPhone 6 kommt mit einem 4,7 Zoll großen Display daher und ist somit zum Vorgänger um 0,7 Zoll gewachsen; das iPhone 6 Plus ist 5,5 Zoll groß und im Vergleich zu seinen Vorgängern ein Riese. Ich persönlich habe mich mit dem iPhone 6 und dessen Display angefreundet, auch wenn ich den Einhandmodus unter iOS 8 noch nicht wirklich verwende.

Durch ein doppeltes Tippen auf den Home-Button rückt der Inhalte nach unten, so dass man Objekte auch am oberen Bildschirmrand bedienen kann. Die Frage an euch: Habt ihr euch für die richtige Displaygröße entschieden oder hättet ihr doch lieber die größere beziehungsweise kleinere Variante gewählt? Könnt ihr euch vielleicht gar nicht mit den großen Displays anfreunden und bleibt bei alten iPhones mit 4 Zoll-Display?

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

Der Artikel Umfrage: Seid ihr mit der Displaygröße des iPhone 6 (Plus) zufrieden? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Hannover zeigt Flagge

Vor der morgigen Eröffnung hat Apple heute den Store in Hannover mit seiner von Anfang an angedachten Fahne bestückt. Die ersten Leute warten auch schon bereits vor dem Ladengeschäft.

1411731714 Apple Store Hannover zeigt Flagge

Morgen um 10 Uhr werden die Pforten des Geschäftes in der Bahnhofsstraße eröffnet, dann auch mit einer frischen Lieferung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus Modellen. Inzwischen hat Apple sowohl drinnen als auch draußen die letzten Vorbereitungen getroffen. Die Produkte haben ihren Platz gefunden und draußen warten gespannte Fans auf die Eröffnung.

1411731923 Apple Store Hannover zeigt Flagge

1411732927 Apple Store Hannover zeigt Flagge

Im Video.

[Danke Jan, Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Münchner Oktoberfest 2014 – Wies’n 2014

Alles Wichtige für einen rundum perfekten Oktoberfest-Besuch erhälst Du mit dieser App. Und das beginnt bereits bei der Anfahrt mit Live-Abfahrtszeiten für die öffentlichen Verkehrsmittel. Das Oktoberfest auf einem Blick – alle großen und kleinen Festzelte, Fahrgeschäfte bis zum Besuch im Bierzelt und der Bestellung der heiß ersehnten Maß Bier.

Bayrisch lernen mit dieser App – ob Essen und Trinken bestellen oder einfach nur „obandln“ (flirten) – diese App bietet Dir für die wichtigsten Ausdrücke Übersetzungen in deutsch, englisch und italienisch.
Außerdem die wichtigsten Rufnummern, Informationen für Rollstuhlfahrer, Campingplätze, die aktuellsten Wiesnnews über den Live-Ticker usw.

Alle Features und Funktionen im Überblick:

• Wiesn-Guide: Detaillierte Infos zu kleinen und großen Festzelten, vielen modernen und traditionellen Wiesnfahrgeschäften sowie Attraktionen mit Fotos, Öffnungszeiten, Bier- und Hendlpreise, Beschreibung und Kontakt
• Wiesn-Lageplan: Alle großen Festzelte, kleinen Wiesnzelte und Fahrgeschäfte sowie wichtige Standorte wie z.B. Geldautomaten, Erste Hilfe, Polizei, Security Point für Frauen, Toiletten, U-Bahn, Tram, Bus und Taxi auf Karte anzeigen
• Anreisemöglichkeiten: Bequem und ohne Stress zur Wiesn mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (mit aktuellen Abfahrtszeiten) und Taxi
• Bayrisch Translator: Wörterbuch mit Übersetzung für die wichtigsten Gesprächssituationen in Deutsch-Bayrisch, Englisch-Bayrisch und Italienisch-Bayrisch
• After Wiesn: Nach dem Wiesntag ist vor der Party – wissen was Tag UND Nacht in München los ist!
• Da alle Daten und Bilder fest in der Applikation gespeichert sind, entstehen keinerlei Kosten für Datenroaming und auch bei überlasteten Mobilfunknetz bleibt die App benutzbar. Ausnahmen sind das aktuelle Wetter und die Livewebcam.
• Offizielles Oktoberfestprogramm
• Livewebcam mit minütlicher Aktualisierung
• Wiesnbarometer für den zu erwartenden Besucherandrang in den Festzelten und auf dem Oktoberfest an den einzelnen Tagen
• Alle wichtigen Rufnummern für VOR der Wiesn, WÄHREND der Wiesn und NACH der Wiesn
• Live-Abfahrtszeiten für die öffentlichen Verkehrsmittel wie etwa S-Bahn, U-Bahn, Tram und Bus
• Rund um die Wiesn von A-Z
• Häufig gestellte Fragen zum Oktoberfest mit den entsprechenden Antworten
• Liste aller Campingplätze rund um das Festgelände
• Wichtige Informationen für Rollstuhlfahrer und Raucher
• Sichere Wiesn für Mädchen & Frauen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: Spezial-Daumen für iPhone 6 Plus [VIDEO]

Das Wochenende naht, wir sind in guter Stimmung. Da darf es auch mal ein spaßiges Gadget sein, das wir zur Ansicht empfehlen.

iPhone 6 Plus Besitzer können sich laut einer Entdeckung von The Telegraph in Asien mit einem neuen Gadget versorgen. Dabei handelt es sich um einen Aufsatz, den Ihr auf Euren Daumen steckt. So könnt Ihr auf dem größeren 5,5″-Bildschirm des iPhone 6 Plus besser navigieren – der Spezial-Daumen macht es möglich.

1,5 Zentimeter Daumen dazugewinnen

Er wurde übrigens nicht nur fürs iPhone 6 Plus auf den Markt geworfen, sondern generell für größere Phablets. Einfach auf Euren Daumen packen und fertig! “Gewinn”: 1,5 cm mehr Daumen, haha. Interessiert? Hier geht’s zur Bestellung! Kenntnisse in Japanisch werden leider vorausgesetzt…


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.0.2 steht zum Download bereit

Apple hat heute Nacht das versprochene “Update zum Update” iOS 8.0.2 veröffentlicht. Die Liste der Änderungen ist diesmal in englischer Sprache gehalten, liest sich aber genauso wie beim nur kurz verfügbaren iOS 8.0.1. Das OTA-Update ist auf einem iPhone 5s von 8.0.1 knapp 20 MB groß.

Nachdem Apple am Mittwoch das Update auf iOS 8.0.1 veröffentlicht hat, das viele iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus offline gesetzt hat, gibt es seit heute Nacht iOS 8.0.2, das die Fehlerbehebungen aus iOS 8.0.1 mitbringt und zudem die Telefonie-Funktion im neusten Apple-Smartphone wiederherstellt. Die Liste der Änderungen wurde noch nicht übersetzt, aber inhaltlich scheint sie gleich zu sein wie am Mittwoch. Das Update kann wahlweise via iTunes oder direkt auf dem Gerät eingespielt werden.

Wer iOS 8.0.1 auf seinem iPhone, iPod touch oder iPad herunterladen, aber nicht installieren konnte, muss das Update vorher löschen. Dies kann passieren, wenn der Download begonnen wurde, bevor Apple den Stecker gezogen hat, aber der Download erst danach abgeschlossen wurde. Das iOS-Gerät bemängelt dann, dass das Update mangels Internetzugang nicht überprüft werden konnte. Dazu muss man in die Einstellungen navigieren, zu Allgemein, Benutzung, Speicher verwalten. Hier sollte das iOS-Update 8.0.1 auftauchen und kann dort gelöscht werden. Anschließend kann bei Allgemein, Softwareaktualisierung iOS 8.0.2 installiert werden. Alternativ steht der Weg über iTunes offen, wo das Update vorher nicht gelöscht werden muss (dafür aber das deutlich größere komplette Image heruntergeladen werden muss).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus nun auch in der Schweiz und Österreich erhältlich

Apple iPhone 6 Plus

iPhone 6 und iPhone 6 Plus sind ab heute auch in der Schweiz und in Österreich erhältlich.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GEO App Bundle: Drei Reiseführer mit großem Rabatt

App Bundle sind eine feine Sache, oft gibt es großen Rabatt: So wie jetzt beim GEO Bundle mit XXL-Cityguides zum Vorzugspreis.

Das Bundle für Euer iPad beinhaltet gleich drei Städteführer: GEO Special New York, GEO Special Hamburg und GEO Special Shanghai, Peking, Hongkong. Würdet Ihr alle drei Guides jeweils allein laden, sind 23,97 Euro fällig. GEO gibt das Bundle mit allen drei Guides aber mit 55 % Rabatt ab – für zusammen nur 9,99 Euro.

GEO New York

Geboten bekommt Ihr große Foto-Reportagen mit vielen Zusatz-Infos für Ausgeh-Tipps. Der Guide listet jeweils die interessantesten Hotels, Restaurants oder Bars. Auch Videos und interaktive Karten könnt Ihr erwarten. So gibt es unter anderem 360-Grad-Panoramen. Videos, Links und mehr ergänzen die Guides. Sogar vorlesen lassen könnt Ihr Euch Texte: Große Reportagen werden von den GEO-Reportern selbst vorgetragen.

hier geht’s zum GEO-Bundle

Weitere empfehlenswerte App-Bundle:

iTopnews-Liste 1
iTopnews-Liste 2
iTopnews-Liste 3

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenschutz wichtiger denn je, Zukunft mit gestalten

Spätestens seit Edward Snowden und seinen Enthüllungen über die Überwachung digitaler Kommunikation sollte es sich herumgesprochen haben, dass Datenschutz in der IT ein enorm wichtiges Thema ist. Wer dieses Feld mitgestalten möchte, sollte vielleicht über einen Berufswechsel nachdenken.

Datenschutz ist seit der NSA-Spionageaffäre in aller Munde, war aber auch schon vorher ein wichtiges Thema. Gerade im IT-Sektor ist es wichtig, immer ein Auge auf den Schutz personenbezogener Daten zu haben, denn Software ist potenziell immer als unsicher oder zumindest knackbar einzuordnen. Außerdem macht es der schier unbegrenzte Speicherplatz, den man heutzutage für wenig Geld kaufen kann, leicht, Daten zu sammeln, die möglicherweise gar nicht alle benötigt werden.

Wer sich für das Thema Datenschutz in der IT interessiert und über einen Job-Wechsel oder Praktikum nachdenkt, kann sich durchaus in diese Richtung orientieren. Es gibt in Deutschland viele namhafte Unternehmen, die sich in diese Richtung verstärken möchten. Dabei muss das Hauptaugenmerk gar nicht unbedingt auf dem Datenschutz liegen, denn diverse andere Jobs wie Programmierer oder Systemadministrator ziehen ebenfalls ein Stück weit den Datenschutz mit sich.

Auf diversen Webseiten wie StepStone haben Unternehmen Job-Angebote veröffentlicht, bei denen man sich die spezielle Richtung und auch den Ort weitestgehend frei aussuchen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
3-in-1 SIM-Karten Adapter

iGadget-Tipp: 3-in-1 SIM-Karten Adapter ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Das Rundum-Sorglos-Paket aus 3-in-1 SIM Adaptern bietet Adapter für nano-, micro- und normale SIMs.

Oft ist auch noch so ein "SIM-Schlitten-Aufmach-Dingens" dabei.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple zeigt iPhone-Prüfverfahren und betont Robustheit des iPhone 6 Plus

Egal wie man zu den Youtube-Videos über verbogene iPhone-6-Plus-Geräte steht: Apple hat „Bendgate“ inzwischen zumindest als PR-Problem anerkannt und ist bemüht zu zeigen, wie hochwertig die eigenen Qualitätskontrollen sind und dass sich bisher nur ganz wenige Käufer (die Rede ist von 9 Leuten) direkt bei Apple darüber beschwert haben. Das Unternehmen aus Cupertino gab jetzt sogar einigen Journa...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Jedes dritte Smartphone wird zerstört

Eine aktuelle Studie hat ergeben, dass rund 29 Prozent aller Smartphones in Europa zerstört werden. Damit dürfte knapp ein Drittel der 13.000 Befragten ein defektes oder zerstörtes Smartphone besitzen.

SquareTrade hat diese Studie in Europa durchgeführt und die Zahlen im Anschluss hochgerechnet. Der Smartphone-Versicherer kommt auf diese Weise zu dem Resultat, dass alleine in Deutschland die Kosten für zerstörte Smartphones bei rund 5,2 Milliarden Euro liegen – und das seit dem Jahr 2007. Man nahm dazu als Grundlage die Kosten für Reparaturen, für die Selbstbeteiligung von den Versicherungen sowie auch für Ersatzgeräte.

Wasserschäden durch die Toilette zählen der Umfrage zufolge zu den häufigsten Gründen für einen Defekt. Danach kommt das Mitwaschen in der Waschmaschine sowie das Fallen lassen der Geräte. Insgesamt 46 Prozent der Schäden entstehen somit in den eigenen vier Wänden. Das Alter der Besitzer spielt dabei ebenfalls eine Rolle: Mehr als doppelt so oft wird ein Smartphone durch Besitzer unter 45 Jahren zerstört. Und neun Prozent der Umfrageteilnehmer verwenden derzeit ein Gerät mit defektem Bildschirm.

Ähnlich sehen die Zahlen auch in der Schweiz und in Österreich aus. Man schätzt die Gesamtkosten für defekte Smartphones inzwischen auf eine Milliarde Euro pro Jahr – Tendenz steigend. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Air Supply – SOS: Schafe retten im Retro-All

Ebenfalls gestern ist Air Supply – SOS (Save our Sheep) -l15135- von Quantum Sheep im AppStore erschienen. In der actiongeladenen und 1,79€ teuren Mischung aus Arcade-Shooter und Jump’n’Run müsst ihr eine vorgegebene Anzahl an Schafen, die vom Himmel fallen, retten. Aber lest selbst.

Ziel des Spiels ist es, auf verschiedenen Planeten feindliche Angriffswellen von Aliens zu überstehen und in diesen eine vorgegebene Anzahl an Schafen zu retten. Diese kommen, ebenso wie PowerUps in Form von Sauerstoff und Punkten, vom Himmel gefallen, müssen eingesammelt und dann zur eigenen Rakete gebracht werden.

Oben links seht ihr eure Sauerstoffanzeige. Diese darf nicht leer werden, denn sonst verliert ihr und müsst von vorne beginnen. Deshalb solltet ihr den Sauerstoff und die Schafe möglichst schnell aufsammeln. Habt ihr genug Schafe gesammelt, sodass euer Raumschiff voll ist, verlasst ihr den Planeten und bringt die Schafe in Sicherheit. Daraufhin kehrt ihr zurück, um die nächsten Schafe zu retten, macht also mit der nächsten Welle weiter.
Splode n Die iPhone iPadSplode n Die iOS
In Acht nehmen müsst ihr euch vor vielen Aliens und Boss-Gegnern, die ebenfalls über den Bildschirm fliegen. Treffen diese auf euch, verliert ihr einen Teil eures Sauerstoffs und droht somit zu ersticken. Ihr steuert euren Raumhelden dabei mit drei Buttons. Links und rechts laufen über zwei Buttons auf der linken Seite, fliegen und schießen mit einem Button rechts. Fliegen ist zwar spaßig und unabdingbar, trotzdem solltet ihr aber möglichst viel Zeit am Boden verbringen, damit ihr nicht plötzlich in eine Gegnerhorde geratet und euer Sauerstoff knapp wird.

Air Supply – SOS (Save our Sheep) -l15135- bietet euch zehn Planeten mit insgesamt 100 Leveln und über 20 Charakteren. Eine witzige Mischung aus Arcade-Shooter und Jump’n’Run, die nach ein paar anfänglichen Problemen ganz spaßig ist…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Hannover eröffnet morgen – wir haben die ersten Bilder

IMG_20140926_073533

Die ersten Bilder des nun endlich eröffneten Apple Stores in Hannover sind bei uns eingetroffen und wir sagen herzlichen Dank an Marwin in den Norden von Deutschland. Der Sichtschutz rund um den Store wurde nun entfernt und man kann einen ersten Eindruck erhalten, wie der Store von innen aussehen wird. Apple hat sich natürlich sehr gut auf den Start vorbereitet und man wird morgen auch die neuen iPhone-Modelle über diesen Shop verkaufen.

IMG_20140926_073443

Der Store selbst ist wie immer sehr schlicht und im Apple-Design gehalten nur das Apple-Logo, welches ansonsten leuchtend in der Mitte des Stores hängt, wurde durch eine Apple-Flagge ersetzt Der Store selbst wird morgen seine Pforten öffnen und es ist zu erwarten, dass es sehr viele Schaulustige geben wird, die ein Apple-Eröffnungsschnäppchen ergattern wollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPad Pro" angeblich mit schnellerem Prozessor

iPad Air

Für sein neues Riesentablet mit 12,9 Zoll Bildschirm plant Apple womöglich die Nutzung eines neuen "A8X"-Chips. Wenn die Geräte kommen, dann erst im Frühjahr, heißt es aus der Gerüchteküche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[UPDATE] Apple zieht fehlerhaftes iOS 8.0.1 zurück

Nur eine Woche nach der Veröffentlichung von iOS 8 am letzten Mittwoch veröffentlicht Apple nun bereits das erste Update mit Fehlerbehebungen. iOS 8.0.1 kann entweder direkt über die Geräte als Over-the-Air-Update installiert werden, oder über eine kabelgebundene Verbindung via iTunes. Die Downloadgröße beim OTA-Update variiert je nach Gerätemodell, beim iPad 3 müssen rund 65 Megabyte heruntergeladen werden. Bei einigen Nutzern scheint die neue Version jedoch nicht fehlerfrei zu...

[UPDATE] Apple zieht fehlerhaftes iOS 8.0.1 zurück
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 26.9.14

Produktivität

Colore Colore
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Referenz

Planes Guide Planes Guide
Preis: Kostenlos

Bücher

Finanzen

Soziale Netze

Reisen

Lifestyle

Musik

Couch Music Player Couch Music Player
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Spiele

Azkend 2 - The World Beneath Azkend 2 - The World Beneath
Preis: Kostenlos
PipeRoll 3D HD PipeRoll 3D HD
Preis: Kostenlos
Transport General Transport General
Preis: Kostenlos
Azkend 2 - The World Beneath Azkend 2 - The World Beneath
Preis: Kostenlos
Smarter Than You Smarter Than You
Preis: Kostenlos
Space Story Space Story
Preis: Kostenlos
matchstick memories matchstick memories
Preis: 2,69 €
PipeRoll 3D PipeRoll 3D
Preis: Kostenlos
PipeRoll Birds PipeRoll Birds
Preis: Kostenlos
PipeRoll Birds HD PipeRoll Birds HD
Preis: Kostenlos
Tap Studio 3 PRO Tap Studio 3 PRO
Preis: Kostenlos
Adds Adds
Preis: 0,89 €
Dodge & Roll Dodge & Roll
Preis: Kostenlos
European War 4: Napoleon
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacUpdate-Bundle nur noch wenige Tage erhältlich: Elf Mac-Programme für kleines Geld

Endspurt für das aktuelle Softwarebundle (Partnerlink) von MacUpdate - nur noch bis einschließlich Sonntag ist es erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple notiert iPhone 6-Optimierung: Diese Apps passen bereits

iphone-werbeclip-500Neue Kennzeichnungen im App Store. Apple hat damit begonnen all jene Applikationen, die bereits für die großen Displays von iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert wurden, deutlich auszuzeichnen. Der Kompatibilitäts-Bereich der App Store-Beschreibungstexte informiert bei entsprechend vorbereiteten Anwendungen nun: Erfordert iOS 7.0 oder neuer. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus: Apple mit Statement zu Bendgate

iphone-6-iphone-6-plusNachdem das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus von Apple auf den Markt gekommen sind, schlug das sogenannte Bendgate ziemlich schnell eine große Welle. So  tauchten diverse Beschwerden von Nutzern eines iPhone 6 Plus auf, deren Geräte sich verbogen hatten. Ein Statement von Apple war dabei wohl ziemlich unumgänglich und so hat man ein […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Metal Gear Rising kurz zum Startpreis

Die Cyborgs bedrohen die Welt und in unserer heutigen App des Tages Metal Gear Rising – Revengeance schlagt Ihr zurück.

Das Mac-Game ist neu im Store erschienen und zum Start noch vergünstigt zu haben. Ihr werdet mit einem Schwert ausgerüstet und geht mit diesem gegen Cyborgs und andere Gegner vor. Dabei kämpft Ihr entweder mit Maus und Tastatur oder einem der unterstützten Controller. Die Grafiken des Games sehen sehr gut aus. Neben den normalen Gegnern müsst Ihr regelmäßig auch gegen Bosse antreten. Die Soundkulisse ändert sich dabei, während Ihr spielt, um immer eine perfekte Atmosphäre zu schaffen.

Metal Gear Rising - Revengeance Screen2

Metal Gear Rising - Revengeance Screen1

Die Kämpfe selbst werden durchs Drücken von Tasten und vor allem Eure schnellen Reaktionen entschieden. Mit Kombo-Angriffen teilt Ihr dann noch mehr Schaden aus. Verteidigt wird, indem Ihr schnell genug die richtige Taste findet und drückt. Wollt Ihr Euch in den Missionen eine gute Wertung sichern, müsst Ihr sowohl schnell als auch präzise vorgehen. Eine potente Hardware wird vorausgesetzt: mindestens OS X Mavericks, Intel Core i Prozessor, 4 GB RAM, 27 GB Festplattenspeicher und 512 MB Videospeicher.

Metal Gear Rising - Revengeance Metal Gear Rising - Revengeance
Keine Bewertungen
21,99 € (24598 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Keynote im Oktober: Wird es endlich einen neuen Mac mini geben?

Der Mac mini ist ein beliebter Mac für Einsteiger und Sparfüchse, die keinen Rechner-Boliden für die tägliche Arbeit benötigen.

Apple Mac MiniNun gibt es Gerüchte um aktualisierte Mac minis im Rahmen der bevorstehenden Apple Keynote, die aller Voraussicht nach in der zweiten Oktoberhälfte stattfinden und sich primär um neue iPad-Modelle kümmern soll. Wie das englischsprachige Apple-Magazin Macrumors.com in Bezug auf eine nicht näher definierte Quelle berichtet, könnte auch der kleinste der Mac-Baureihe endlich einem längst fälligen Update unterzogen werden: Die letzte Aktualisierung des Mac mini ist schon fast zwei Jahre her.

Auch nachdem vor einigen Monaten versehentlich der Eintrag eines Mac mini aus „Mid 2014“ auf den Support-Seiten des Apfel-Konzerns erschien, war dies kein besonderer Grund für Ekstase unter den Apple-Freunden. Generell sind Gerüchte und Leaks hinsichtlich neuer Mac-Produkte eher selten, und auch in der Vergangenheit gab es kaum Hinweise auf neue Mac mini-Modelle.

Spezifikationen des Mac mini sind unklar

Zusammen mit den als sicher geltenden neuen iPad-Generationen und dem Launch von OS X Yosemite könnte Apple also auch eine aktualisierte Reihe von Mac minis im Oktober vorstellen. Unsicher ist allerdings, mit welchen Hardware-Spezifikationen diese ausgestattet werden: Es ist beispielsweise fraglich, welche Prozessoren Apple verbauen wird.

Die neueste Broadwell-Prozessor-Generation von Intel wird wohl nicht vor Anfang des nächsten Jahres veröffentlicht werden, und die aktuellen Haswell-Modelle scheinen nicht mehr auf dem neuesten Stand der Technik zu sein – immerhin hat Intel die Laufzeit von letzteren nur durch Verzögerungen bei der Broadwell-Entwicklung weiter verlängert. Da aber die Mac minis im Allgemeinen sowieso nicht als Top-Modelle mit entsprechender Rechenleistung gelten, dürfte es nicht unwahrscheinlich sein, dass das Unternehmen aus Cupertino auf Haswell-Prozessoren zurückgreifen wird. Spätestens Ende Oktober wissen wir definitiv mehr.

Der Artikel Apple Keynote im Oktober: Wird es endlich einen neuen Mac mini geben? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch erscheint angeblich frühestens Mitte Februar

Bei der Vorstellung vor zwei Wochen hat Apple angekündigt, dass die Apple Watch erst Anfang 2015 erscheinen werde. Einen genauen Termin hat das Unternehmen noch nicht genannt. Die Webseite The Information hat nun von Quellen, die mit den Plänen von Apple vertraut sind, erfahren, dass die Uhr wohl frühestens Mitte Februar auf den Markt kommen soll. Genauer gesagt heißt es von den Informanten, dass Apple...

Apple Watch erscheint angeblich frühestens Mitte Februar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Jackie Chan's First Strike

Jackie Chan's First Strike
Stanley Tong

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Action & Abenteuer

In Russland kann man nach der Wende niemandem mehr trauen: Als sich Mitglieder der russischen Mafia als KGB-Agenten ausgeben und eine Atomrakete klauen wollen, bittet die CIA Martial-Arts-Meister Jackie Chan um Hilfe. Jackie düst um die Erde - vom Gletschereis in der Ukraine zu den weißen australischen Stränden - im U-Boot, auf Stelzen und per Snowboard. Blutrünstige Haie kommen ihm ebenso in die Quere wie unwiderstehliche Frauen. Ob in der Luft, auf der Erde oder unter Wasser - immer führt er seine Stunts selbst aus! Ohne Computertricks, ohne Doubles! Chans unverwechselbar authentische Action und urkomische Heldentaten machen "Jackie Chan's First Strike" zu einem der spannendsten, witzigsten und ungewöhnlichsten Filmerlebnisse aller Zeiten.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 12 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geführter Zugriff in iOS 8: Zeitbeschränkungen für Kinder-Apps festlegen

zugriff-freundschaftDen “Geführten Zugriff” bieten die Bedienungshilfen von iPad und iPhone bereits seit iOS 6 an. Mit der Veröffentlichung von iOS 8 hat Apple die Einschränkungen für Kinder nun noch weiter aufgebohrt. So lassen sich zukünftig nicht nur Teilbereiche der aktiven Anwendung markieren, die nicht mehr auf Touch-Eingaben reagieren [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualitätsmanager von iOS 8.0.1 angeblich auch für Karten-App in iOS 6 verantwortlich

Auch als Apple-Sympathisant muss man zugeben, dass die iOS 8.0.1 Freigabe am Mittwoch ordentlich in die Hose gegangen ist. Apple gab iOS 8.0.1 frei und wenige Minuten später häuften sich die Berichte, dass iPhone 6 und iPhone 6 Plus das Mobilfunknetz nicht mehr finden und der Fingerabdrucksensor ebenso nicht mehr funktioniert. Apple zog iOS 8.0.1 unmittelbar zurück und hat in der Nacht zu heute ein bereinigtes iOS 8.0.2 zum Download bereit gestellt.

iphone6_6_plus_slider

Kritik am iOS 8.0.1 Qualitätsmanager

Bloomberg meldet sich zu Wort und will in Erfahren gebracht haben, dass der iOS Qualitätsmanager, der für Fehler in iOS 8.0.1 verantwortlich war, ebenso vor zwei Jahren für die Karten-App in iOS 6 verantwortlich gezeichnet hat. Vielleicht erinnert ihr euch an die Freigabe von iOS 6 mit der Apple eigenen Karten-App. Auch damals lief nicht alles glatt. Wir können nicht einschätzen, ob Bloombergs Quellen akkurate Informationen liefern.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple bei der Fehlerbehebung auf das sogenannte Bug Review Board setzt und Bugs in verschiedene Prioritäten einstuft. P1 hat die höchste Priorität und erfordert Sofortmaßnahmen. P2 und P3 sind weniger wichtig. Bei den Meetings kann es schonmal hoch her gehen, so das Software-Ingenieure auf der einen Seite mehr Zeit einfordern, um Fehler zu beseitigen und Produktmanager auf der anderen Seite Produkte so früh wie möglich auf den Markt bringen möchten.

Apple hat sich mittlerweile für die Freigabe von iOS 8.0.1 entschuldigt. Es heißt, dass 40.000 iPhone 6 und iPhone 6 Plus von den Fehlern in iOS 8.0.1 betroffen gewesen sind. Bei jedem Unternehmen arbeiten Menschen, die Fehler machen. Manchmal haben diese Fehler größere und mal kleinere Auswirkungen. Geht es um Apple sind diese Fehler oftmals ein gefundenes Fressen. Apple hat reagiert und iOS 8.0.2 veröffentlicht. Damit dürfte das Thema nun weitestgehend durch sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Bentgate! Oder verbiegt doch eure iPhones!

Im Moment zieren zahlreiche Videos meine Twitter-Timeline, in denen selbsternannte Experten ihre iPhone 6 Plus-Smartphones verbiegen. Das Ganze macht derzeit als Bentgate die Runde. Hinterher sind die Telefone entweder stark verbogen, die Displays gebrochen oder die Geräte funktionieren nicht mehr. Manchmal auch alles zusammen. Diese pseudowissenschaftlichen Videos sagen nichts über die Qualität des großen iPhones aus.

In einem Video...

Kommentar: Bentgate! Oder verbiegt doch eure iPhones!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten kostenlosen Apps zum Oktoberfest 2014: Wiesn-Apps ganz unterschiedlich

Das Oktoberfest auf der Münchner Theresienwiese geht ins zweite Wochenende. Letztes Jahr waren insgesamt rund 6 Millionen Besucher auf der Wiesn, pro Tag etwa 400.000 Gäste.. Und auf den 34,5 Hektar Fläche ist etwas Orientierung sicher ganz hilfreich, wenn man sich nicht unnötige Umwege zumuten möchte.

Die wichtige Frage nach dem Preis für eine Maß Bier können wir auch schon beantworten: 9,70 Euro bis 10,10 Euro. Auch die Oide Wiesn wird 2014 wieder dabei sein. Hier wird die Tradition des Oktoberfestes hochgehalten. Da gibts Fahrgeschäfte aus den 20er Jahren, das Festzelt Tradition und das Zelt Herzkasperl.

Hilfreich ist der Dirndl-Code, der für Frauen und Männer gleichermaßen wichtig ist: Ist die Dirndl-Schleife links, heißt das, dass die Dirndl-Trägerin noch nicht vergeben ist, ist die Schleife rechts, ist die Trägerin in festen Händen. Und wenn die Schleife hinten ist, ist’s meist die Bedienung. Die erkennt man aber auch an den vielen Maßkrügen in der Hand und dem gehetzten Blick.

Wer zum Oktoberfest fährt, kann sich, wie in den Vorjahren, wieder mit einer App ausrüsten, die ihm hilfreiche Infos zur Verfügung stellt. Zum Beispiel, in welchem Bierzelt noch Plätze frei sind und welche Bierzelte bereits wegen Überfüllung geschlossen wurden. Wir geben Euch einen kleinen Überblick über die aus unserer Sicht besten, kostenfreien Apps für einen unbeschwerten Besuch des Oktoberfestes:

Oktoberfest_de_Icon_neuVon der Webseite Oktoberfest.de kommt die gleichnamige App Oktoberfest.de mit drei Livecams, Zeltbeschreibungen, Karte, aktuellen Oktoberfest-Nachrichten und einem Blutalkoholmesser, in den man einfach die Anzahl getrunkener alkoholischer Getränke eingibt und dann einen Annäherungswert angezeigt bekommt. mit dabei ist auch ein kleines Lexikon mit typisch bayrischen Begriffen und deren hochdeutscher Erklärung.

Wer mit der Anzahl der getrunkenen Maß angeben will, nutzt den integrierten Maßcounter und kann so seinen Freunden über facebook mitteilen, wieviel er schon intus hat. Empfehlen würde ich das allerdings nicht…

Eine gute Idee ist findou. Hier können sich zwei App-Nutzer gegenseitig ihren Standort mitteilen. Per Kartenansicht oder per Kompass wird man dann zueinander geführt. Gut für Verabredungen oder wenn man zwischendurch mal getrennter Wege geht.

Ganz nett ist auch das Wiesn-Barometer. Hier wird angezeigt, wie voll es voraussichtlich beim Oktoberfest sein wird. Rot bedeutet “sehr voll”, gelb “gut besucht” und grün “gemütliches Schlendern möglich”. Natürlich sind die Wochenenden schon durchgehend in rot gekennzeichnet.

Neu hinzugefügt wurde der Guide mit aktuellem Wiesn-Wetter und Highlights für den jeweiligen Tag.

Die kostenlose App von der Datenwerk GmbH läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus), braucht iOS 7.1 und belegt 34,2 MB Speicherplatz.

Oktoberfest.de App für iPhone Screenshots

Die App Oktoberfest.de bietet einige grundlegende Informationen zum Oktoberfest. Drei Webcams sind integriert: Bavaria, Wirtsbudenstraße und Riesenrad.

My Wiesn SecretsAus der recht gut bewerteten App  my Wiesn – DIE Oktoberfest Community – mit dem Gong 96,3 Wiesnradio wurde nun My Wiesn Secrets. Die App der Mobile Punks, die von Radio Gong gesponsort wird,  hat in den Bewertungen einiges an Watschen kassiert. Denn My Wiesn Secrets ist jetzt ein anonym nutzbares soziales Netzwerk, wo jeder seine Erlebnisse auf dem Oktoberfest publizieren kann. Es geht hier um die “unausgesprochenen Geheimnisse” rund um das größte Volksfest der Welt.

Dazu gibt es einen Chat, in dem man sich ebenfalls anonym anmelden und vergnügen kann. Gut: Man kann auch die gespeicherten Nachrichten anderer lesen, zum Beispiel, wenn man sehen möchte, wo nach Wiesn-Schluß noch weitergefeiert wird.

Oder man erfährt, dass auf der Wiesn Versprechungen und Liebesschwüre bedenkenlos ausgesprochen werden können, da sie mit Beginn des neuen Kalendertages verjähren. Und so hat man in der App auch alle Anmeldungen aus dem letzten Jahr (und die letztjährigen Kontakte) gelöscht. Ist halt auch verjährt, ärgert aber die Nutzer.

Die App eignet sich für alle, die allein auf dem Oktoberfest unterwegs sind und dringend Anschluss suchen. Allzuviel “Geheimnisse” und Geschichten hatte die App nicht zu bieten.

My Wiesn Secrets läuftauf iPhone, iPOd Touch und iPad ab iOS 7.0, belegt 10,7 MB und ist kostenlos.

My Wiesn Secrets ist keine klassische Oktoberfest-App, sondern eher ein Singletreff.

My Wiesn Secrets ist keine klassische Oktoberfest-App, sondern eher ein Singletreff.

Münchner Oktoberfest 2013 IconUnser Favorit unter den kostenlosen Oktoberfest-Apps ist jedoch die App Münchner Oktoberfest 2014 – Wies’n 2014 von Renate Sewald. Hier fühlen wir uns am Besten informiert. Die App bietet alles, was wir bei den anderen Apps auch schon gesehen haben, hat dies aber besser aufbereitet.

So sieht man bei der Festzelt-Übersicht gleich den aktuellen Bierpreis, erhält Antworten zu häufigen Fragen, kann eine Vorstellung der Oide Wiesn lesen, bekommt aktuelle Abfahrtzeiten der Öffentlichen Verkehrsmittel und manch hilfreichen Ratschlag mit auf den Weg. Hier gibt es auch ein kleines Telefonbuch mit möglicherweise benötigten Rufnummern, das aktuelle Wies’n-Wetter, einen Bayrisch-Übersetzer mit den Sprachen Hochdeutsch, Englisch und Italienisch.

Als bislang einzige App bietet diese auch Infos, wo geraucht werden darf und wie man als Rollstuhlfahrer auf der Wies’n zurechtkommt. Auch Tipps für Frauen und Mädchen für einen sicheren Wies’n-Besuch findet man in dieser App.

Die App bietet auch das Wies’n Programm, mit dem man sich informieren kann, was gerade wo stattfindet oder stattfinden wird. So hat man mit dieser App wirklich alle notwendigen Infos beisammen.

Münchner Oktoberfest 2014 – Wies’n 2014  läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 7.0 und belegt 20,5 MB Speicherplatz. Die App ist kostenlos.

Münchner Oktoberfest - Wies

Die wohl vollständigsten Informationen – gut aufbereitet präsentiert – zum diesjährigen Oktoberfest findet man in der App Münchner Oktoberfest 2014 – Wies”n 2014

…die App Münchner Oktoberfest 2013

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Note Pilot

Mit Note Pilot lassen sich komplizierte Dinge ganz einfach erklären. Denn Note Pilot ist ein fantastisches Kommentierungstool für Fotos und PDFs.

Einfach mit Note Pilot ein Foto machen und mit dem Finger oder Stylus eine Markierung direkt auf dem Foto hinzufügen…fertig.

Wem das nicht reicht, der kann mit Note Pilot natürlich auch Text hinzufügen. Handschriftlich oder per Tastatur – direkt auf das Foto oder PDF – ganz easy!

Keine Zeit Text zuzufügen? Dann sprechen Sie doch einfach Ihren Kommentar. Ihre Aufnahme wird dann direkt Ihrem Dokument angehängt, ganz automatisch.

Jetzt nur noch per Email versenden und der Empfänger weiss genau um was es geht.

Immer schön organisiert bleiben!
Legen Sie in Note Pilot eigene Ordner an und vergeben Sie individuelle Suchwörter für jedes Dokument. So wird das Finden von Dokumenten auch bei umfangreichen Archiven super einfach.

Sie bevorzugen Evernote oder Dropbox als Archiv?. Prima, Note Pilot ist kompatibel.

Im Template Center hält Note Pilot für Sie Vorlagen bereit, wie zum Beispiel die To-Do Liste.

Download @
App Store
Entwickler: Andre Weiss
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Anleitung zum Umstieg von Android auf iOS jetzt auf Deutsch

In der vergangenen Woche veröffentlichte Apple eine Anleitung, die beim Umstieg von einem Android-Smartphone auf ein iPhone hilft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Die Kosten für Strom pro Jahr

Eines Eurer Lieblings-Themen in Kommentaren und Mails an uns: Das Aufladen des iPhones.

Interessante Frage, wenn man sein Gerät täglich, manchmal mehrfach, auflädt: Welche Stromkosten ticken da eigentlich auf meiner Uhr? Antwort: Geringe Kosten. Rund 1 Euro (genau: 1,05 Euro) wird pro Jahr fällig, wenn Ihr Euer iPhone 6 täglich aufladet. Knapp 1,20 Euro muss gezahlt werden, wenn es um das iPhone 6 Plus. Weniger als wir sicher alle erwartet haben. Das iPhone ist im Vergleich zu anderen Devices sogar sehr kostengünstig, wie opower in seiner Studie ermittelt hat: Einen Mac aufzuladen, das kostet fast 50 x soviel. Ein Fernseher verbraucht rund 70 x mehr Strom. PS: Lasst Euch durch die Zahlen in der Grafik nicht täuschen, die US-Strompreise sind etwas günstiger, unsere Werte haben wir an die deutschen Verhältnisse angepasst.

opower Strom iPhone

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Torque Burnout” kommt im November: in diesem Rennspiel kannst du richtig Gummi geben

Wer unter einem Donut nicht nur eine kalorienhaltige Nascherei versteht, sondern den Geruch von Gummi in die Nase bekommt, darf sich auf Torque Burnout -l15156- freuen. Das neue iOS-Rennspiel von League of Monkeys soll im November diesen Jahres im AppStore erscheinen und wird kein Rennspiel wie jedes andere…

Denn hier kannst du die Reifen richtig qualmen lassen und einen Donut nach dem nächsten auf den Asphalt malen – klingt nach richtig viel Spaß, wenn ihr uns fragt. Einen kleinen Vorgeschmack auf das Spiel liefert der unten eingebundene Trailer, mehr Infos gibt es dann zum Release bei uns…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Triangles: Webseite erstellt Hintergründe für Mac, iPad & Co.

polyblauEiner der ganz großen Design-Trends 2014: Polygone in Pastellfarben. Im App Store gibt es mit Anwendungen wie Crystals Wallpaper und PolyGen (natürlich) schon dedizierte Werkzeuge zum Erstellen entsprechender Hintergrundbilder. Doch es muss nicht immer eine App sein. Die Webseite Triangles versorgt euch mit einem interaktiven Editor, der das Erstellen eigener [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12,9 Zoll-iPad Pro könnte schnelleren A8X-Prozessor bieten

ipad-air-von-appleNachdem die beiden neuen iPhones am Markt angekommen sind, wartet man nun bereits gespannt auf die Neuheiten aus der iPad-Sparte von Apple. Bekanntermaßen sollen uns in nächster Zeit nicht nur das neue iPad Mini 3 und das iPad Air 2 erwarten sondern auch noch das 12,9 Zoll große iPad Pro, wobei es sich dann um […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hyperlapse-App mit Selfie-Modus und iPhone-6-Unterstützung

Hyperlapse-App mit Selfie-Modus und iPhone-6-Unterstützung

Die Facebook-Tochter Instagram hat ihre Zeitraffer-Anwendung verbessert. Sie unterstützt auch die vordere Kamera und die Auflösungen der neuen iPhones.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 und Widgets

Widgets und iOS8Sogenannte Widgets waren seit langem nur auf Android Geräten bekannt. Seit dem neuen Apple Betriebssystem für iPhone und Co. können iOS Entwickler Widgets in ihre Apps integrieren. Im Gegensatz zu Android werden Widgets unter iOS 8 nicht automatisch nach der Installation einer App aktiviert.

Mehr zu dieser App...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Letzten Standort senden” in iOS 8: Am besten sofort aktivieren

finden-iconWenn eurem iPhone unter iOS 8 die Puste ausgeht, dann hilft euch auch die von Apple bereitgestellte “Mein iPhone finden”-Applikation nicht mehr weiter. Verlegte und abhanden gekommene Geräte lassen sich nur im aktiven Zustand zuverlässig orten – ein leeres iPhone auf dem Rücksitz des Firmenwagens, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple reagiert auf die verbogenen iPhone 6 Plus Modelle

desktop_ios8_icon_2x

Wir haben gestern schon darüber berichtet, dass sich ein iPhone 6 Plus verbiegen kann, wenn die nötige Kraft aufgewendet wird. Es sollen sich bereits Kunden darüber beschwert haben, dass sich ihr iPhone 6 Plus in der Hosentasche verbogen hat. Apple hat sich zu diesen Vorkommnissen bis jetzt noch nicht geäußert und das wahrscheinlich aus gutem Grund. Die Medien haben diese Vorfälle äußerst wohlwollend aufgenommen, um das Unternehmen wieder ins falsche Licht zu rücken. Biegetests die, wie wir schon angemerkt haben, sehr wenig Aussagekraft haben, verstärkten diesen Trend.

Apple gibt Zahlen frei
Nun hat sich der Konzern über das WSJ bei den Medien gemeldet und gibt bekannt, dass seit dem Verkaufsstart des iPhone 6 Plus genau 9 Fälle wegen “Verbiegen” reklamiert worden sind – bei ca. 10 Millionen verkauften iPhones (insgesamt). Diese Zahl sagt einiges über diesen Fall aus, nämlich, dass er kaum vorhanden ist und nur unter extremen Umständen auftritt. Die Angst kann damit sicherlich zu einem großen Teil gebannt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Just Dance Now: Ubisoft bittet nun auch auf iPhone & iPad zum Tanz

Seit dem gestrigen Abend bittet euch Ubisofts Just Dance Now -l15155- im AppStore zum Tanzen auf. Die Universal-App ist der mobile Ableger der bereits für andere Plattformen erhältliche Tanzspiel “Just Dance” und kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden.
Just Dance Now iPhone iPadJust Dance Now iOS
Just Dance Now -l15155- macht euer iPhone zum Controller. Ihr müsst euch mit einem PC oder Smart-TV auf www.justdancenow.com verbinden und könnt dann die Tänze der virtuellen Vortänzer auf dem Bildschirm nachmachen. Alternativ könnt ihr auch die App auf dem iPad starten und dieses dann als Bildschirm verwenden.
Just Dance Now iPhone iPadJust Dance Now iOS
Das iPhone in der Hand dient dabei als Controller und Kontrolle, wie gut euch dies gelingt. Dementsprechend gibt es dann Punkte. Ihr müsst dabei nicht alleine spielen, sondern könnt auch eure Freunde bzw. Freundinnen einladen. Die Auswahl der Songs ist durchaus beachtlich und es sind etliche namhafte Songs von Lady Gaga, Las Ketchup, Gloria Gaynor, Selena Gomez und Co dabei, allerdings meist nur gegen Bezahlung via Abo z.B. für 7,99€ pro Monat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update in Saphirblau – Maglus Stylus – für euch 10% günstiger

Ende August habe ich euch drüben im GadgetPlaza Blog den Maglus Stylus vorgestellt.

Update in Saphirblau – Maglus Stylus

Ich war damals von ihm extrem positiv überrascht. Zum einen dank der schönen Verarbeitung des Unibody Aluminum Stylus aber vor allem durch das beigelegte Zubehör.

Der Aus einem Stück Aluminum gefertigte Stylus liegt gut in der Hand und ihr bekommt in einer beigelegten «Patrone» eine zweite Spitze mitgeliefert. Wenn ihr den Stift intensiv nutzt kann es mit den Monaten der Nutzung dazu kommen dass diese gewechselt werden muss und dank der Patrone könnt ihr diese einfach im Rucksack/der Tasche oder auch zu Hause in der Gadget-Schublade aufbewahren ohne dass ihr Angst haben müsst sie zu verlieren oder zu beschädigen.

Update in Saphirblau - Maglus Stylus - mit 10% Rabatt

Im Stylus selber findet ihr auch im Saphirblauen Modell zwei Magnete verbaut womit dieser einfach am iPad haftet und so gut muttransportiert werden kann.

Details

  • Grösse: 129 x 13 x 9 mm
  • Gewicht: 39 g

Fazit

Wie ich schon im siebten Gadget Folge im #GeekTalk gesagt habt, soviel Stylus bekommt ihr nirgends für euer Geld.
Den Vollständigen Testbericht findet ihr auf dem GadgetPlaza Blog.

Kaufen

Den Stift könnt ihr direkt beim Hersteller über die Webseite bestellen. Wenn ihr über diesen Link geht bekommt ihr den sonnst schon sehr günstigen Stylus nochmals für 10 % günstiger.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 & iPhone 6 Plus: Verkaufsstart in Österreich, Schweiz und weiteren Ländern

Seit zwei Wochen lässt sich das iPhone 6 (Plus) mittlerweile bei uns in Deutschland und einer Handvoll weiterer Länder bestellen. Seit vergangenen Woche Freitag befindet sich die neue iPhone Generation im Handel. Apple arbeitet intensiv daran, die Lieferzeiten zu verbessern. Im Apple Online Store gibt es bereits erste positive Zeichen, die iPhone 6 Verfügbarkeit bei der Telekom und iPhone 6 Lieferzeit bei Vodafone könnt ihr hier einsehen.

iphone_6_iphone_6_plus1

Verkaufsstart: iPhone 6 & iPhone 6 Plus in Österreich, der Schweiz und weiteren Ländern

Wie angekündigt, startet der iPhone 6 (Plus) Verkauf am heutigen Freitag (26. September 2014) in 20 weiteren Ländern. Sowohl über den Apple Online Store in den jeweiligen Ländern als auch in den Retail Stores vor Ort kann das iPhone 6 & iPhone 6 Plus gekauft werden. Aufgrund der Zeitverschiebung ging es in Neuseeland los, mittlerweile ist das iPhone 6 aber auch in vielen weiteren europäischen Ländern gelandet.

Die Liste ist lang und so lässt sich das iPhone 6 & iPhone 6 Plus ab sofort unter anderem in Österreich, der Schweiz, Belgien, Isle of Man, Dänemark, Finnland, Italien, Neuseeland, Katar, Saud Arabien, Taiwan, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Lichtenstein, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Portugal, Russland, Spanien, Schweden und in der Türkei kaufen.

Allein am vergangenen Wochenende konnte Apple über 10 Millionen iPhone 6 & iPhone 6 Plus verkaufen. Bis Ende des Jahres wird Apple die neuen Geräte in 115 Ländern verfügbar machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nimble Squiggles: Neues Puzzle- und Geschicklichkeits-Spiel zum Start um 50% reduziert

Ein wenig Futter für die grauen Zellen gefällig? Dann werft einen Blick auf das gerade erschienene Nimble Squiggles.

Nimble Squiggles 1 Nimble Squiggles 2 Nimble Squiggles 3 Nimble Squiggles 4

Nimble Squiggles (App Store-Link) ist am 24. September aus einer Zusammenarbeit zwischen Bulkypix und Endless Cat entstanden und lässt sich zur Veröffentlichung für kurze Zeit zu einem reduzierten Preis von 89 Cent herunterladen. Nach der Launch-Phase wird für das Spiel der reguläre Preis von 1,79 Euro gelten. Für die Installation des englischsprachigen Titels wird neben 48,1 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät verlangt.

Das Hauptziel von Nimble Squiggles ist es, einen Schwarm von kleinen, wuseligen Kreaturen, den Squiggles, über Fingergesten durch schwierige Level zum Ziel, einem Trichter, zu navigieren. Unterwegs lauern in den insgesamt 60 handgezeichneten Leveln allerhand Probleme, Hindernisse und knifflige Rätsel, die es zu überwinden gilt.

Farben und Hindernisse spielen eine große Rolle

Ein wesentlicher Faktor von Nimble Squiggles ist die Konzentration auf verschiedene Farben: So müssen rote Squiggles ihren Weg zu einem roten Trichter, und blaue zu einem blauen Trichter finden. Rotierende Sägeblätter, farbwechselnde Barrieren, Ventile, Stacheln und andere Objekte sorgen dabei für zusätzliche Komplikationen und erschweren es dem Spieler, das jeweilige Level mit dem Prädikat „Perfekt“ abzuschließen.

Ein eigenes, dreigliedriges Bewertungssystem in Nimble Squiggles verdeutlicht den Erfolg des Gamers. Wird eine Mindestmenge an Squiggles ins Ziel gebracht, wird das Level mit „Normal“ abgeschlossen, werden alle eingesammelt, heißt es „Perfekt“. Hat man zudem noch eine maximale Zeit unterschritten, wird man mit „Topzeit“ belohnt. Der im Spiel erreichte Fortschritt kann zudem im Game Center über insgesamt 13 einzusammelnde Erfolge geteilt werden.

Der Artikel Nimble Squiggles: Neues Puzzle- und Geschicklichkeits-Spiel zum Start um 50% reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wee Kids Mazes

Wee Kids Mazes ist ein didaktisches Spiel, das super Spaß macht!
Durch einzigartige und immer schwieriger werdende Labyrinthe fördert diese aufregende App die Intuition, die visuelle Aufmerksamkeit, die Beobachtungsfähigkeit und die Raumorientierung.
In Wee Kids Mazes begegnet man wunderbaren Labyrinthen, die für euch mit Sorgfalt und Leidenschaft gezeichnet wurden: ihr werdet einem Schmetterling helfen seine Blume zu finden, einem Hase seine Karotte zu essen, einem Raumschiff den Heimweg zu finden … und vieles mehr! Eine angenehme Musik wird euch auf dieser Reise begleiten.
Wee Kids Mazes ist ein Teil der Wee Kids-Serie, die Lernspiele für Kinder enthält. Aus dieser Applikation sind einige Teile herausgenommen worden, die in dem Spiel Wee Kids Compilation enthalten sind.
VIEL SPAß!
INHALTE:
-> Wee Kids Mazes enthält viele Labyrinthe, die durch Ziehen und durch Schwingen betätigt werden
-> Geeignet für Kinder ab 5 Jahre
*** Zum Schutz der Kinder keine Werbung und keine in-app-purchase ***

—–SPIELEN BEDEUTET LERNEN!!!——
**wunderschöne, einmalige Bilder
**prächtige, heitere und anziehende Farben
**mitreißende Sound-Effekte

Download @
App Store
Entwickler: Ebooks&kids
Preis: 1,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Neuer Mac mini kurz vor Ankündigung

Die seit langem erwartete und mehr als überfällige Aktualisierung der beliebten Mac-mini-Baureihe steht offenbar kurz bevor: Nach Informationen von

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bendgate: Apple öffnet die Türen zur geheimen iPhone-Testanlage

Nachdem der Begriff "Bendgate" in Verbindung mit dem neuen iPhone 6 überall in den Medien war, entschloss Apple sich nun dazu seine Vorhänge fallen zu lassen, um der Presse Einblicke in die geheimen iPhone-Testanlagen zu geben. Genauer darf Redakteur Josh Lowensohn von The Verge die Testmaschinen ansehen, die das iPhone auf den gefährlichen Alltag und den täglichen Gebrauch prüfen.

Bildschirmfoto 2014 09 26 um 09.48.24 564x328 Bendgate: Apple öffnet die Türen zur geheimen iPhone Testanlage

Laut Apple wird jedes neue iPhone-Modell derarigen Test unterzogen und nur weiterentwickelt und letztenendes produziert, wenn alle Test zufriedenstellend ausgefallen sind. Das iPhone wird in der Testanlage gebogen, gedrückt, gequetscht und geschlagen – regelrecht gefoltert und an seine materiellen Grenzen gebracht.

Apple nimmt außerdem Stellung zur Härte und Stabilität des iPhones, welches durch Stahl- und Titaneinsätze verstärkt wurde und sogar potenzielle Stresspunkte ausgemerzt wurden. Um genauer auf den Medienhype zu kommen, betont Apple gegenüber Josh Lowensohn, dass sich das iPhone 6 hunderten von Test unterzogen hat, die auf ein Biege-Verhalten des Chassis bezogen sind. Ebenso hatten Tausende von Apple-Mitarbeitern das iPhone in der Hosentasche und in der Hand – sogar in der Gesäßtasche, während man auf einem Stuhl saß.

Bildschirmfoto 2014 09 26 um 09.49.01 564x327 Bendgate: Apple öffnet die Türen zur geheimen iPhone Testanlage

Etwa 15.000 iPhone 6 und iPhone 6 Plus Modelle sollen für diese Test genutzt worden sein, um Beständigkeit des iPhones im Alltag zu gewährleisten. Ebenso wurden während des Testprozesses die Maschinen angepasst, um das iPhone wirklich an seine Grenzen zu bringen. Fünf Einzeltests, die mit verschieden großem Druck punktuell auf das Display und das Backcover des iPhones pressen, sollen analysieren ab welchem Punkt sich das iPhone biegt oder der Bildschirm bricht. Gute Werte sollen das Resultat gewesen sein, eine Massenproduktion wäre sonst nie angelaufen.

Wer den gesamten Bericht auf The Verge lesen möchte, kann dies unter dem folgenden Link tun. Dort findet ihr auch alle geschossenen Bilder der "Foltermaschinen". Hier gehts zum Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

35 Mio. für Cook: Apples Führungsetage macht Aktien zu Geld

moneyMehrere Köpfe aus Cupertinos Führungsetage, darunter auch der Apple-Boss Tim Cook, haben in den vergangenen Tagen Aktien im Wert von 143 Millionen US-Dollar zur Geld gemacht. Dies berichtet Barrons und listet die Details der langfristige geplanten und im Vorfeld angekündigten Verkäufe hier auf. Tim Cook soll demnach [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und 6 Plus: Verkaufsstart in Österreich, der Schweiz und weiteren Ländern

iPhones

Nachdem Deutschland, die USA und andere große Länder seit einer Woche beliefert werden, erhalten nun knapp zwei Dutzend weitere Regionen erste Geräte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FBI diskutiert mit Apple über Vollverschlüsselung von iOS 8

Medienberichten zufolge hat sich der US-amerikanische Inlandsgeheimdienst FBI nicht nur kritisch über die neuen Verschlüsselungsfunktionen von iOS 8 und Android L geäußert, sondern zugleich Kontakt zu Apple und Google aufgenommen. Nach Ansicht von FBI-Direktor James Comey würden Apple und Google mit der Vollverschlüsselung die Nutzer über das Gesetz stellen.Dem Direktor dürfte insbesondere iOS ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu: Asphalt Overdrive - missionsbasierter Arcade-Racer

“AsphaltMit Asphalt Overdrive hat Gameloft gestern ein Spin-Off der populären Rennspielserie Asphalt für das iPhone und iPad veröffentlicht. Bei der kostenlosen Universal-App handelt es sich um ein Freemium-Game.

Mehr zu dieser App...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.0.2: HealthKit-Apps stehen zum Download bereit

Apple hat in den frühen Morgenstunden iOS 8.0.2 zum Download freigegeben. Das Update behebt Fehler, die im Zusammenhang mit iOS 8.0.1 aufgetreten sind. Zudem sind nun auch Apps im App Store verfügbar, die Apples API HealthKit unterstützen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off Processes

Processes lets you kill or restart stalled processes and apps, find usage hogs, and pause/resume processes at will.”

Purchase for $4.99 (normally $9.99) at BitsDuJour

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 & iPhone 6 Plus: Österreich & Schweiz, auf geht’s!

Erfreulich für unsere Leser in Österreich und der Schweiz: Ab heute gibt es auch bei Euch iPhone 6 und iPhoone 6 Plus zu kaufen.

Die Markteinführung der beiden Modelle geht dabei in 22 weiteren Ländern über die iBühne. Los ging’s ja letzte Woche, zum Beispiel in Deutschland un den USA. Jetzt freuen sich User in anderen Ländern über den Markstart. Unter anderem dabei: Italien, Schweden, Niederlande, Spanien, Dänemark, Irland, Norwegen, Luxemburg, Russland, Türkei, Finnland, Neuseeland sowie Taiwan. Apples Planung geht davon aus, iPhone 6 und iPhone 6 Plus bis Ende 2014 in 115 Ländern weltweit anzubieten.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus bei Telekom bestellen
iPhone 6 und iPhone 6 Plus bei Vodafone ordern
iPhone 6 bei O2 kaufen
iPhone 6 Plus bei O2 sichern
iPhone 6 und 6 Plus bei Saturn

iPhone 6 und iPhone 6 Plus Ansicht 3

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iOS 8.0.2 Update ausgeliefert

iOS 8 Logo

36 Stunden nach dem fehlerhaften Update 8.0.1 für iOS wurde von Apple ein neues Update 8.0.2 bereitgestellt, dass die Fehler auf iPhone 6 sowie iPhone 6 Plus beheben soll.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Mac minis vermutlich im Oktober

Seit einer kleinen Ewigkeit hat Apple seine Kompaktrechner nicht mehr erneuert. Nun soll es angeblich im nächsten Monat soweit sein, zusammen mit überarbeiteten iPads.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose SoundDock Serie III mit Lightning-Anschluss nur 129 Euro

Wer noch einen Lautsprecher fürs Wohn- oder Arbeitszimmer sucht, sollte jetzt einen Blick auf das Angebot bei Comtech werfen.

Bose-SoundDock-Serie-III-Digital-Music-System-Limited-Edition-blau-3_5Bei Comtech kann man aktuell das Bose SoundDock Serie III mit Lightning-Anschluss für nur 129 Euro (zum Shop) kaufen. Angeboten werden die Farben blau, orange und grün, der Versand erfolgt kostenfrei, insofern ihr per Vorkasse (PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte) bezahlt.

Das Bose SoundDock Serie III ist ein toller Lautsprecher, der allerdings ohne AirPlay und Bluetooth daherkommt und nur über das Lightning-Dock betrieben werden kann. Über die mitgelieferte Fernbedienung lässt sich der Lautsprecher auch bequem vom Sofa aus steuern.

Wer schon einmal Lautsprecher von Bose gehört hat, kennt die Qualität. Der Klang wird von den meisten Käufern als gut beschrieben, auch der Bass ist klar zu hören, was einigen sogar zu viel des Guten ist – hier zählen die eigenen Vorlieben und die Art der Musik. Zudem ist ein AUX-Anschluss für weitere Geräte vorhanden.

Bei Amazon gibt es im Schnitt gute 4,3 von 5 Sterne bei 65 Bewertungen. Im Preisvergleich werden sonst mindestens 155 Euro aufgerufen. Das Angebot ist noch rund 14 Stunden gültig.

Der Artikel Bose SoundDock Serie III mit Lightning-Anschluss nur 129 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus ab heute in 22 weiteren Ländern

Exakt eine Woche nach der Auslieferung der neuen iPhone-Modelle in Deutschland und den Vereinigten Staaten erweitert Apple die Verkaufsorte nun auf weitere 22 Länder. Unter anderem in Österreich und in der Schweiz wird das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus ab heute offiziell vertrieben. Die Lagerbestände sind dabei stark begrenzt.

10477 2714 140912 iPhone 6 Large l 564x338 iPhone 6 und iPhone 6 Plus ab heute in 22 weiteren Ländern

Neben Österreich und der Schweiz erweitert sich die Markteinführung der neuen iPhones unter anderem auf Neuseeland, Italien, Schweden, Russland, Dänemark, Irland, Norwegen, Luxemburg, Türkei, Finnland und weitere Länder. Sowohl offline als auch online können Angehörige dieser Länder ab heute ihr neues iPhone bestellen. Wie immer heißt es schnell sein, da man auch in den neuaddierten Ländern von knappen Lagern ausgehen muss.

Apple hat noch bis Ende dieses Jahr vor sein neues iPhone in insgesamt 115 Ländern anzubieten. Darunter auch der wichtige chinesische Markt, welcher noch das Verfügbarkeitsdatum des iPhone 6 und iPhone 6 Plus erfahren wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zeigt iPhone 6 Test-Labor

Apple sah sich in den letzten Tagen mit der Kritik konfrontiert, dass das iPhone 6 Plus falsch konstruiert sei und das einfache Tragen in der vorderen Hosentasche das Gerät verbiegt. Ein gefundenes Fressen für die Android-Konkurrenz und die Medien. Mittlerweile hat Apple ein offizielles Statement abgegeben und verkündet, dass sich gerade mal 9 Kunden mit einem verbogenen Gerät an Apple gewandt haben. Bei mehr als 10 Millionen verkaufter Geräte eine verschwindend geringe Zahl.

iPhone 6 Testverfahren - Sitztest

Sitztest

iPhone 6 Testlabor

Parallel zum gestrigen Statement hat Apple ausgewählte Journalisten in das iPhone 6 Test-Labor eingeladen um ihnen die Belastungstests des iPhone 6 und iPhone 6 Plus näher zu bringen. Apples Marketing-Chef Phil Schiller war mit vor Ort und hat zu Beginn der Veranstaltung zunächst einige Bestandteile der gestrigen Äußerung wiederholt. So setzt das iPhone 6 (Plus) unter anderem auf eine Unibody-Aluminium-Gehäuse mit Stahl/Titanium Einlagen sowie auf das stärkste auf dem Markt befindliche Glas.

iPhone 6 Testverfahren - 3 Punkt Test

3 Punkt Test

Im Rahmen der Entwicklung hat Apple insgesamt 30.000 Geräte (jeweils 15.000 pro Modell) einem intensiven Testverfahren ausgesetzt. Niemals zuvor wurde ein Produkt intensiver getestet. Der Großteil der Tests fand in China sowie in Cupertino statt. Zahlreiche Ingenieure wurden im Vorfeld mit Mockups oder Dummys ausgestattet, damit diese iPhone 6 & iPhone 6 Plus testen konnten. Die Rückmeldungen der Ingenieure sind unmittelbar in die Entwicklung eingeflossen.

Die sei allerdings nur ein Teil des Testverfahrens. Anschließend wurde den Journalisten, so unter anderem auch den Kollegen von Re/code verschiedene Testverfahren rund um das iPhone 6 und iPhone 6 Plus gezeigt. So sprach Apples Hardware Chef Dan Riccio über den „Sitztest“. Die größte Befürchtung von Kunden sei es, dass sie ihr iPhone in der hinter Hosentäsche hätten und sich drauf setzen. Apple simuliert verschiedene Szenarien (harter Untergrund, Couch etc.) und lässt die Tests mehrere Tausend Mal durchlaufen.

Beim Drei-Punkt-Test erfährt das iPhone mittig eine Belastung von 25 Kilogram. Laut Apple hält das iPhone sogar höhere Belastungen aus. Zudem demonstrierte Apple den „punktuellen Test“, bei dem 10kg punktuell mittig auf das iPhone Gehäuse drücken, sowie einen Torsions-Test, bei dem die Verwindung getestet wird. Darüberhinaus gab Apple zu verstehen, dass viele weitere Tests während der Entwicklung durchgeführt werden und dies nur ein kleiner Ausschnitt sei.

iPhone 6 - 3 Punkt Test

Punktueller Test

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Find my iPhone“-Sicherheitslücke: Apple wusste fast sechs Monate lang Bescheid

Anfang September veröffentlichten Hacker zahlreiche Nacktbilder aus den privaten iCloud-Konten von Schauspielerinnen und Sängerinnen. Schnell wurde eine mögliche Schwachstelle gefunden: Aufgrund eines Fehlers in „Find my iPhone“ war es möglich, Passwörter über Brute-Force-Attacken zu knacken. Apple selbst gab jedoch an, dass...

„Find my iPhone“-Sicherheitslücke: Apple wusste fast sechs Monate lang Bescheid
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

City Maps 2Go Pro – Offline-Karten und Reiseführer

Ihr verlässlicher Reisebegleiter. Detaillierte Offline-Karten, umfassende Reiseführer-Inhalte, Highlights und Insider-Tipps. Alles für die perfekte Reise.

Gründe, warum 10 Millionen Reisende CityMaps2Go benutzen:

UNLIMITIERTE PRO VERSION
Mit dieser Pro-Version haben Sie die lebenslage Flatrate für Karten und Reiseführer-Inhalte für alle Destinationen weltweit. Alternativ gibt es eine kostenlose Version im App Store, die auf zwei Destinationen Ihrer Wahl limitiert ist.

WELTWEITE ABDECKUNG
Tausende Destinationen in einer App für Reisen auf der ganzen Welt. Sollten Sie dennoch eine Destination benötigen, die wir noch nicht anbieten, liefern wir diese garantiert sofort auf Anfrage. Einfach E-Mail an support@ulmon.com.

GENAUE KARTEN
Nie wieder in fremden Städten verlaufen. Sehen Sie Ihren eigenen Standort auf der Karte, sogar ohne Internetverbindung. Finden Sie Straßen, Adressen und POI. Lassen Sie sich mit der Karte in Blickrichtung zu den gewünschten Orten führen.

UMFASSENDE REISEFÜHRER-INHALTE
Haben Sie alle Informationen immer mit dabei. Für jede Destination umfangreiche und aktuelle Informationen von tausenden Orten, Sehenswürdigkeiten und Points of Interest von den besten Datenquellen im Web. Gesammelt und für Sie für den bequemen Zugriff am Smartphone und Tablet aufbereitet.

SUCHEN UND ENTDECKEN
Finden Sie die besten Restaurants, Geschäfte, Sehenswürdigkeiten, Hotels und Bars. Einfach nach Name suchen, nach Kategorie stöbern oder Orte in direkter Nähe entdecken, mithilfe des eingebauten GPS.

BEWERTUNGEN UND TIPS VON BENUTZERN
Finden Sie Empfehlungen und Tipps von anderen Reisenden und Einheimischen. Blättern Sie durch Listen der beliebtesten Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Geschäfte, usw.

TEILEN SIE IHRE LIEBLINGSORTE
Erstellen Sie Ihre eigenen Empfehlungen und teilen diese mit anderen Benutzern und Freunden. Sie können Bewertungen sogar offline schreiben und lesen.

TRIPS PLANEN UND KARTE BEARBEITEN
Erstellen Sie Listen von Orten, die Sie besuchen wollen. Heften Sie empfohlene Orte auf der Karte fest. Fügen Sie eigene Stecknadeln und Notizen zur Karte hinzu. Finden und buchen Sie Hotels direkt in CityMaps2Go.

SICHERN UND ÜBERTRAGEN
Übertragen Sie Ihre Stecknadeln, Notizen, Bewertungen, usw. zwischen mehreren Geräten oder sichern sie in der Cloud.

FUNKTIONIERT OFFLINE
Alle Karten und Reiseführer-Inhalte werden auf Ihrem Gerät gespeichert. Somit können Sie jederzeit darauf zugreifen, auch ohne Internetverbindung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videobearbeitungssoftware Lightworks: Mac-Version ist fertig

Im Mai kündigte EditShare eine Mac-Version der bekannten Videobearbeitungssoftware Lightworks an, im Juni startete der öffentliche Betatest. Nun gab der Hersteller die Fertigstellung von Lightworks für OS X bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hot Wire: das Spiel mit dem heißen Draht!

Gestern frisch im AppStore angekommen ist Hot Wire -l15139- von Pine Entertainment. Einige werden das Spiel sicherlich aus dem Fernsehen oder anderen Gelegenheiten als “Heißer Draht” kennen. In typischer Highscore-Manier ist es in diesem Gratis-Download eure Aufgabe, möglichst weit an einem Metalldraht entlangzufahren und dabei viele Punkte zu sammeln.

Mit simpler Wischtechnik steuerst ihr einen Metallring, mit dem ihr den mittigen Draht nicht berühren dürft. Dieser scrollt automatisch von oben nach unten über den Bildschirm. Das war alles? Nein, natürlich nicht! Denn der Draht schlägt Haken wie ein flüchtendes Karnickel. Ihr habt also immer nur kurz Zeit, um zu erkennen, wohin ihr euren Metallring lenken müsst. Denn berührt dieser den Draht, ist der Lauf beendet.
Hot Wire iPhone iPadHot Wire iOS
Soweit die Theorie. Der Draht bewegt sich bereits am Anfang bereits einfach zu schnell, als das man sich und seinen Metallring behutsam an die Highscore-Jagd vorbereiten könnte. Ein Durchlauf dauert nur wenige Sekunden und macht durch den sehr hohen Anspruch nicht wirklich Spaß. Ab und zu sind Glühbirnen auf dem Draht platziert, die euch beim Überfahren einen Punkt bringen. Die meisten Versuche, die wir in Hot Wire -l15139- hinbekommen haben, reichten aber nicht einmal bis zu einer zweistelligen Punktzahl.

Zudem gibt es bis auf die Highscore-Jagd via Game Center keine weiteren Anreize, denn man kann bis auf ein paar Achievements im Game Center nichts freischalten oder ähnliches. Liebe Entwickler: Setzt euch nochmal an das Spiel und verbessert den Spielwert. Kleine Freischaltmöglichkeiten, die man sich verdienen kann, oder zumindest ein faireres Gameplay würden den Spielspaß schon anheben. So hat uns Hot Wire -l15139- leider nicht wirklich gefallen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus Bendgate: Apple zeigt Test-Labore [VIDEO]

Das Thema der verbogenen iPhone 6 Plus Modelle (nur neun!) beschäftigt Apple weiter. So zeigt Apple jetzt seine Test-Labore.

Ausgewählte Journalisten erhielten aktuell Zugang zu den Werkstätten, in denen Modelle auf Herz und Nieren geprüft werden, “tausende Male unter härtesten Bedingungen” wie Senior Vize Präsident Dan Riccio im Rahmen der Besichtigung mitteilte. Riccio verantwortet das Hardware-Engineering bei Apple.

Labor iPhone 6 Plus theverge.com

Bei zahlreichen Demos zeigte Apple, welchen Belastungs-Tests die iPhones ausgesetzt sind  – es gibt auch ein sehenswertes Video (hier bei TheVerge), das bei dem Rundgang durch die Labors gedreht wurde. Zudem bekräftigte Phil Schiller: Alle User, deren iPhone 6 Plus in welcher Form auch immer verbogen sei, könnten eine Genius Bar im Apple Store aufsuchen. Dort prüfe Apple gewissenhaft, ob es sich um einen Verarbeitungs-Schaden handele und die Garantie greife.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scha­dens­be­gren­zung: Apple zeigt Prüflabor, informiert über iOS 8.0.1-Fehler

labApple befindet sich momentan in der Defensive. Die groben Fehler des Vorgestern ausgegebenen iOS-Updates, die Anwender-Berichte über verbogene iPhone-Modelle. Bild: Re/Code Auf die fröhlich-beschwingte Bekanntgabe des rekordverdächtigen Verkaufsstarts, beispiellosen Vorbestellungen und dem stolzen Hinweis auf die rasante Verbreitung des neuen iPhone-Betriebssystems, folgen nun ruhigere Töne. Der Kater am [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei weitere Foto-Apps mit iOS 8 Unterstützung

Foto-Apps für iOS 8 sind was praktisches. Direkt in der iOS Foto-App können Fotos mit Effekten, Filtern und Anpassungen von Dritt-Apps umgestaltet werden. Du must mit iOS 8 nicht mehr deine Lieblings Foto-App öffnen und das Foto dort bearbeiten. Sondern kannst dies…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ShellShock-Bug: Apple will OS X "bald" abdichten

bald" abdichten

Von der schweren Bash-Lücke, um die sich unter Linux bereits gekümmert wird, sind auch Mac-OS-X-Nutzer betroffen. Apple sieht aber wenig Angriffsfläche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Hannover eröffnet am 27. September

Nach mehr als 17 Monaten Bauzeit ist es nun endlich soweit. Apple bestätigt auf seiner Webseite, dass der Apple Store Hannover am Samstag, den 27. September um 10 Uhr seine große Eröffnung feiern wird. Ursprünglich hätte der Store bereits Ende letzten Jahres seine Pforten öffnen sollen, Probleme mit der Statik und Schimmelpilze in den Verkaufsräumen sollen die Eröffnung jedoch um mehrere...

Apple Store Hannover eröffnet am 27. September
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus in Österreich schon verfügbar

iPhone 6

Apple hat die Vorbestellungen im österreichischen Apple-Online-Store doch etwas früher freigeschalten als vielfach erwartet wurde. Die Stores sind bereits online und die Produkte können bestellt werden. Apple hat die “Freischaltung” diesmal ohne großes “Trara” durchgeführt. Die Lieferzeiten der Modelle liegen erstaunlicherweise mit 5 bis 7 Werktagen ziemlich niedrig, was für den Release wirklich ein sehr guter Wert ist.

Entweder sind die Bestellungen in Österreich nicht so gut ausgefallen wie sich dies Apple erwartet hat, oder das Unternehmen hat für den Start in den anderen Ländern einfach genügend Geräte vorbereitet, um die Lieferzeiten nicht so sehr in die Höhe zu treiben. Auch in anderen Ländern wie Deutschland sieht die Liefersituation immer besser aus und man muss nur noch wenige Werktage auf sein Gerät warten.

Wer von euch hat ein iPhone 6 (Plus) bestellt?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir machen eigene Produktfotos

Wenn Ihr auf arktis.de stöbert, seht Ihr zu über 95% unsere eigenen Produktfotos. Wir erstellen sämtliche Fotos direkt in unserem kleinen Fotostudio bei uns im Arktis Lager. Damit können wir gewährleisten, dass die Produktfotos auch wirklich so aussehen wie die Produkte, die Ihr kauft und es sich hierbei nicht um künstlich gerenderte Fotos der jeweiligen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Bentgate": Apple reagiert auf verbogene iPhones – angeblich nur wenige betroffen

"Bentgate"

Nachdem sich die schlechte Presse in den vergangenen Tagen häufte, hat sich der Konzern nun endlich geäußert und ließ Journalisten auch in sein Testlabor. Von 10 Millionen Kunden hätten sich nur neun über verbogene iPhone-6-Plus-Geräte beschwert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas

MyBrushers Pro ist eine einzigartige Mal-Applikation, um Bilder zu erstellen und den gesamten Malprozess auf einer ARBEITSFLÄCHE MIT UNBESCHRÄNKTER GRÖSSE abzubilden. Es werden UNGEGRENZTE Schichten mit UNBEGRENZTEN Rückgängig-/Erneut-Schritten unterstützt. Sie unterstützt Text-Eingabe und sofortige Bildbearbeitung. Die beste kreative Plattform für professionelle Künstler, damit Sie Ihre Vorstellungen umsetzen können!

Gallery: http://www.mybrushes-app.com

Video: https://www.youtube.com/watch?v=3n24xGmDNAo

Facebook: https://www.facebook.com/mybrushespro

MyBrushes Pro hat eine einfache und bedienungsfreundliche Nutzeroberfläche, für die Sie keinerlei Kenntnisse über Farbsysteme wie RGB, HSV, CMYK etc. benötigen. Jeder kann damit ganz einfach schöne Bilder gestalten, indem man einfach die favorisierte Hintergrund-Vorlage aus der breit gefächerten Pinselpalette auswählt. Eine Anwendung, die einfach, schnell und mit nachhaltiger Wirkung arbeitet. Mit über 100 verschiedenen Pinselarten wird der realistische Effekt der Pinselmalerei erzeugt. Sie können aquarellieren, mit Öl malen sowie chinesische Tuschemalerei, Zeichnen oder chinesische Kalligraphie und viele weitere Werkzeuge benutzen. Ausgestattet mit einer unglaublichen Malutensilie sowie mit Desktop-Qualitätsfunktionen. MyBrushes ist die kluge Wahl für professionelle Illustratoren.

Mit dieser Applikation können Sie zeichnen, malen und Kunstwerke jederzeit und an jedem Ort mit anderen Kunstbegeisterten teilen.

Besondere Funktionen:

- Schichten-System:
• Unbegrenzte Schichten (ja, sogar jede Schicht hat eine UNBEGRENZTE GRÖSSE!)
• Schichten erstellen, löschen und neu ordnen.
• Eine Schicht kopieren und löschen.
• Schichten kopieren und einfügen.
• Bilder aus der Foto-Bibliothek importieren.

- Einzigartige Zeichenstudio-Funktionen:
• ARBEITSFLÄCHE MIT UNBESCHRÄNKTER GRÖSSE.
• Die Wiedergabe der Aufzeichnungen ist jederzeit an jedem Ort möglich. Vorherige Malschritte und rückgängig gemachte Aktionen werden automatisch gespeichert. Während der Wiedergabe können Sie einfach nur zuschauen und genießen oder auch gleich bearbeiten.
• Unterstützt Retina-Display.
• Leistungsstarker Zeichenmotor, um schnelles sowie weiches, ansprechendes Zeichnen (Präzision & Leistung) zu unterstützen.
• Unterstützt sowohl längslaufende als auch Landschafts-Modi.

- Erweitertes Pinselsystem:
• Fortlaufender Auto-Saver: Niemals mehr Ihre Fortschritte verlieren.
• Druckempfindlichkeit kann angepasst werden.
• Verschiedene Arten hochwertiger Naturpinsel wie Borstenpinsel, Stift, Tintenstift, Airbrush, Aquarellierpinsel, Kreide, Kohle, Neonstifte und Zeichenwerkzeuge mit Spezialeffekten.
• Die Pinselgröße ist per Schieberegler einstellbar.
• Unterstützen Sie Stylus:
- Jaja
- Adonit Jot Touch
- POGO Connect
- Wacom Intuos Creative Stylus

- Einfache und leistunggstarke Benutzeroberfläche:
• Rückgängigmachen- /Wiederholen-Funktion für unbegrenzte Male!
• Bilder und Fotos können von anderen Speichermedien importiert und nach Wunsch übermalt werden.
• Für gewünschte Korrekturen gibt es ein Radiergummi-Werkzeug.

- Kunstwerk-Gallerie:
• Der Export in Bilddateien ist problemlos. Sie können Ihr Kunstwerk in einem einzigen Stück exportieren, oder ein großes Kunstwerk ohne Qualitätsverlust in mehrere Teile splitten.
• Teilen Sie Ihre Kunstwerke auf Facebook, Twitter, per E-Mail etc.
• Es sind 50 verschiedene Arten von Hintergundmustern verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
nano-SIM-Karten-Stanzer/Cutter

iGadget-Tipp: nano-SIM-Karten-Stanzer/Cutter ab 1.59 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Damit kann man ohne Schablonen und Schere nano-SIM-Karten bauen.

Micro-SIM rein, nano-SIM raus.

Und kostenlose Adapter gibt's meistens auch noch dazu.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iOS 8.0.2 – läuft es bei Euch besser als iOS 8.0.1?

In der vergangenen Nacht hat Apple iOS 8.0.2 wie berichtet ausgegeben. Jetzt soll das fehlerhafte iOS 8.0.1 vergessen sein.

Läuft das frische Update bei Euch besser? Eure ersten Reaktionen in den Kommentaren und Mails sind recht positiv, wenn auch nicht komplett begeistert. Einige weniger User, die ein iPhone 5S nutzen, beklagen, dass bei ihnen TouchID nicht mehr funktioniert. Oder: Weiterhin nicht funktioniert, muss man wohl sagen. Wir wollen jetzt Eindrücke von Euch in den Kommentaren unter dieser News sammeln und freuen uns auf Eure Meinung:

Nach den ersten Stunden mit iOS 8.0.2:
Zufrieden? Oder wo hakt es noch immer?

Und eine Frage zu iOS 8.1:
Was sollte Apple da generell verbessern?

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac mini im Oktober?

Die lange Wartezeit könnte bald ein Ende haben. Laut einem Bericht wird Apple im Oktober nicht nur OS X Yosemite und neue iPads veröffentlichen, sondern auch den seit über zwei Jahren nicht aktualisierten Mac mini mit neuer Hardware ausstatten. Genauere Informationen zu den verbauten Intel-Prozessoren gibt es zwar nicht – da die Broadwell-Chips aber wohl erst Anfang 2015 lieferbar sind, ist mit...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

11 Apps im Paket: Mac-Bundle mit Ember, iStat Menus, Simcity und iMazing

herbst-bundleDas heute veröffentlichte MacUpdate Fall Bundle bringt euch elf Mac-Programme vom Systemtool bis zum Animationsprogramm zum Pauschalpreis von umgerechnet knapp 35 Euro auf den Mac. Die Auswahl der enthaltenen Apps ist teils recht speziell, beinhaltet jedoch auch ausgesprochene Highlights wie den System-Monitor iStatMenus (eine voll funktionsfähige Demo gibt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kenu Airframe+ für iPhone 6 Plus jetzt verfügbar & Bluetooth-Probleme im Auto

Wir haben eine gute und schlechte Nachricht bezüglich der Nutzung des iPhones im Auto.

Kenu airframe Plus

Der Kenu Airframe+ (Amazon-Link), bei Amazon auch als Kenu Airframe 2 gelistet, kann ab sofort online bestellt werden. Ich selbst nutze den kleinen Halter für die Lüftungsschlitze seit wenigen Wochen und bin mit dem Kenu Airframe sehr zufrieden. Die alte Halterung, die Geräte bis zu 5 Zoll aufnehmen kann, unterstützt somit auch das iPhone 6, das iPhone 6 Plus konnte jedoch nicht mehr in die Halterunge geklemmt werden.

Der Kenu Airframe+ kostet bei Amazon 32,49 Euro und wird aktuell mit “Auf Lager” gekennzeichnet. Der Verkauf erfolgt durch “MP3 Accessoires”, der Versand wird aber von Amazon übernommen, auch Prime ist bei diesem Produkt verfügbar.

Bluetooth-Probleme im Auto

Wenn wir schon beim Thema “iPhone im Auto” sind: Aktuell vermelden eine Vielzahl an Nutzer, dass es Probleme bei der Bluetooth-Verbindung im Auto gibt. Das gleiche Problem durfte auch ich feststellen. Nachdem das iPhone 6 mit iOS 8 mit dem Auto gekoppelt wurde, funktionierte anfangs alles einwandfrei, Tage später wurde aber keine Verbindung mehr aufgebaut.

Betroffen sind Freisprecheinrichtungen von BMW, Audi, VW, Fiat, Lexus oder auch Mercedes. Eine temporäre Lösung erfordert etwas Arbeit. Löscht das iPhone aus den Einstellungen des Fahrzeug, auch müsst ihr am iPhone die Bluetooth-Verbindung “vergessen machen”, um danach erneut das Fahrzeug mit dem iPhone zu koppeln.

Die Frage an euch: Konntet ihr bei euch im Fahrzeug ähnliche Probleme feststellen? Oder funktioniert eure Bluetooth-Verbindung mit iOS 8 einwandfrei?

Der Artikel Kenu Airframe+ für iPhone 6 Plus jetzt verfügbar & Bluetooth-Probleme im Auto erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Sicherheitslücke: Apple kündigt Update an

Apple hat ein Sicherheits-Update für OS X angekündigt. Damit soll die Sicherheitslücke in der Kommandozeile Bash behoben werden.

Gestern hatte es erste Hinweise (“Shellshock Exploit”) gegeben, dass potentielle Angreifer über die Kommandozeile Programm-Anweisungen einspielen könnten – sowohl unter Linux als auch unter OS X. Diese Anweisungen würden dann bei einem Start der Kommandozeile automatisch ausgeführt.

Retina MacBook Pro

Apple teilte iMore mit, man sehe bei einer Standard-Installation von OS X eigentlich keine Gefahr für Mac-User. Betroffen seien eher User mit aktivierten erweiterten Unix-Funktion. Mac-User seien weder im eigenen Netzwerk noch im Internet angreifbar. Dennoch können offensichtlich Router manipuliert werden, da diese – sofern etwas älter – Unix-kompatibel sind und auch über Bash verfügen. Damit könnten spezielle Websites über den Web-Browser lokal eingeschleust werden. (danke an alle Tippgeber)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Impressionen der iPhone-6- und iPhone-6-Plus-Lancierung in Zürich

Seit heute Morgen sind die neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus auch in der Schweiz, Österreich, Italien und 17 weiteren Ländern im Handel erhältlich. Vor dem Apple Retail Store in Zürich hatten sich trotz kalter Herbsttäge - und vor allem -Nächte bereits am Mittwoch erste Wartende vor dem Store versammelt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlos: Wir verschenken “WinX HD Video Converter für Mac” (optimal für iPhone und iPad)

Wir konnten euch bereits im August ein Giveaway in Kooperation mit Digiarty Software ermöglichen. Damals hatten alle Macerkopf-Leser die Möglichkeit kostenlos den WinX DVD Ripper for Mac zu erhalten. Heute können wir euch nun eine weitere Aktion aus dem gleichen Software-Haus anbieten, in der ihr diesmal den WinX HD Video Converter for Mac völlig kostenlos über diese Sonderseite abstauben könnt.

winx hd 1

Features

Der Video Konverter kommt mit allen gängigen Video-Formaten zurecht. So könnt ihr Blu-ray Video Dateien, HDTV/HD-Camcorder Videos, 4K UHD Videos oder 1080p Multi-Track HD Videos in ein iOS kompatibles Format konvertieren. Natürlich sind die Ausgabe Formate wie z.B. MP4, MKV oder M4V auch auf vielen weiteren Geräten nutzbar, so dass auch Android oder Home-Entertaiment Geräte die Videos abspielen können.

Neben der Umwandlung von lokal gespeicherten Videos kann das Programm auch als YouTube Downloader eingesetzt werden. YouTube HD Videos, auch 4k Videos, können somit einfach gespeichert und anschließend in ein beliebiges Video-Format konvertiert werden. Auch die Extrahierung der Audio-Spur ist möglich. Praktisch ist auch die Screen Capture Funktion. Diese nimmt auf Wunsch ein Video eures Bidlschirminhalts auf. Perfekt um ein Anleitungsvideo oder Mitschnitt von Programmen oder Webseiten aufzunehmen.

Für eine Foto-Slide Show bietet sich der ebenfalls integrierte Photo Slideshow Creator an. In nur wenigen Arbeitsschritten können JPG/PNG/BMP Bilder in ein Video verewigt werden. Damit das Fotoalbum-Video persönlicher wird, können Hintergrundmusik oder ein Voiceover hinzugefügt werden.

Abgerundet wird der große Funktionsumfang mit einer Editier-Funktion, in der ein Schnitt und das Zusammenfügen von Videos schnell von der Hand geht. Wer seine selbstproduzierten Videos personaliseren möchte, kann zusätzlich ein Wasserzeichen einfügen. Besonderes wenn man eigene Produktionen in die Weiten des Internets stellt, ist diese Markierung sehr hilfreich.

winx hd 2

Bedienung & Performance

Erfreulicherweise bleibt bei diesem großen Funktionsumfang die Übersicht stets erhalten und die Bedienung ist für Einsteiger, sowie Fortgeschrittene gleichermaßen sehr gut umgesetzt. Wer sich um Formate, Bitraten oder Auflösungen nicht kümmern möchte, wählt einfach ein vorhandenes Geräteprofil aus. Erfahrene Nutzer, die tiefer in die Materie einsteigen möchten, können mehrerer Parameter bei der Erstellung der Ausgabedateien anpassen.

Wie schon der WinX DVD Ripper for Mac unterstützt auch der WinX HD Video Converter Multi-Core CPUs und Hyper-Threading. Im Gegensatz zu vielen Konkurenz-Produkten werden in Kombination mit einer leistungsstarken Render-Engine gute Ergebnisse bei dem Umwandlungsprozess erzielt.

winx hd 3

Windows

Neben der Mac Version ist von Digiarty Software auch eine Windows Version des Video-Konverters erhältlich. Diese bietet ebenfalls die vielen Möglichkeiten der Mac Version und ist derzeit zu einem reduzierten Preis von 35,95 $ erhältlich.

Fazit

WinX HD Video Converter for Mac bietet einen umfangreichen Funktionsumfang, wobei die Bedienung übersichtlich bleibt. Die Umwandlung von Video-Dateien überzeugt in der Qualität und Bearbeitungszeit.

Zielgruppe der Software sind Nutzer, die Video-Dateien unkompliziert Bearbeiten und Konvertieren wollen, erfahrene Benutzer können in den Einstellungen eigene Vorlieben konfigurieren. Wer seine Videos auf sein iPad, iPhone oder iPod touch sehen möchte, erhält mit WinX HD Video Converter for Mac eine sehr gute Lösung.

Der Video Converter ist in dem Webshop des Herstellers für 45,95 $ erhältlich. Im Rahmen einer Rabatt-Aktion erhält man zur Zeit einen Rabatt von 10 $ auf dem Kaufpreis. Alle Käufer erhalten momentan das Programm DVD Ripper for Mac gratis hinzu. Seid ihr auf der Suche nach weiteren Programmen für iOS Geräte lohnt sich ebenfalls ein Besuch dieser Webseite.

winx hd 4

Giveaway für Macerkopf Leser

Nachdem die letzte Giveaway Aktion einen so großen Anklang gefunden hat, können wir euch eine weitere schöne Aktion anbieten. Für kurze Zeit erhalten alle Macerkopf-Leser die Möglichkeit, den WinX HD Video Converter for Mac kostenlos herunterzuladen und zu verwenden. Folgt einfach dem Link zur Aktions-Seite und klickt auf dem grünen “Get Giveaway“ Button.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Lücke in Kommandozeile zeitnah beheben

Apple hat gegenüber Medienvertretern erklärt, dass man an einer Sicherheitsaktualisierung arbeitet, um schnellstmöglich die bekanntgewordene Sicherheitslücke in der Kommandozeile Bash zu beheben (siehe ). Allerdings weist Apple darauf hin, dass nur Nutzer gefährdet seien, die erweiterte Unix-Funktionen aktiviert haben. Bei einer Standardinstallation von OS X sind Nutzer nicht gefährdet, da die ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.0.2 erscheint in den kommenden Tagen

Nach der verpatzten Veröffentlichung von iOS 8.0.1 gestern Abend hat Apple nun ein neues Update in Aussicht gestellt. iOS 8.0.2 soll innerhalb der nächsten Tage erscheinen, so Apple heute in einem Support-Artikel. Durch das gestrige Update kam es bei Nutzern des iPhone 6 und iPhone 6 Plus zu Ausfällen der...

iOS 8.0.2 erscheint in den kommenden Tagen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Whac A Mole” von Mattel ist Apples Gratis-App der Woche

Wie jede Woche bietet Apple auch diese Woche wieder eine sonst kostenpflichtige App für eine Woche kostenlos im AppStore an. Die Wahl fiel diesmal auf Whac A Mole -l13902- von Mattel, eine sonst 0,89€ teure Universal-App.
Whac A Mole iPhone iPadWhac A Mole iOS
Whac A Mole -l13902- basiert auf dem Reaktionsspiel, dass man oft auf Jahrmärkten antreffen kann. In 60 Levels fliegst du vorgegebene Pfade mit der Kamera entlang und must die überalls aus dem Boden schießenden Maulwürfe antippen, bevor sie wieder verschwinden. Dafür sind natürlich gute Reaktionen erforderlich, um möglichst viele Punkte zu ergattern – in Reihe erwischte Maulwürfe bringen Combos – und am Ende jedes Levle mit drei Sternen abzuschließen. Verrückter Arcade-Spaß zum Nulltarif

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PowerCam 7

Für schöne Fotos und Videos.

Merkmale

Kamera
• 4 Aufnahmemodi: Magische Aufnahme, Tilt-Shift, Gesichtstimer und Video
• Unzählige Effekte mit Echtzeitvorschau vor der Aufnahme
• Videoaufnahme mit Echtzeiteffekten
• Perfektes Selfie-Foto mit Gesichtstimer-Modus
• Unterstützt rechteckiges Format (1:1)
• Zugänglichkeitsoptionen: Fokus, Messung, 2facher Zoom und Blitz, einschl. Taschenlampe & Blitzlicht

Bearbeitung
• Basisoptionen: Drehen, Spiegeln, Umkehren & Zuschneiden
• Manuelle Anpassung: Schärfe, Helligkeit, Kontrast & Sättigung
• Erweiterte Optionen: Optimieren & Effekte anwenden

Freigabe
• Unterstützt beliebte Dienste, wie Facebook, Twitter, Instagram, Tumblr, Flickr, YouTube und mehr
• Versand an Freunde per eMail etc.
• Dateiübertragung vom Gerät an einen PC per WLAN-Kopierfunktion
•Hochladen mehrerer Dateien und Freigabe über mehrere Konten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro soll angeblich mit A8X-Prozessor und 2 GB RAM kommen

Während die Vorstellung der neuen Generationen von iPad Air und iPad mini für den Oktober erwartet wird, arbeitet Apple gerüchtehalber weiterhin an einer 12,9"-Variante seines Tablets. Dieses soll angeblich Anfang 2015 auf den Markt kommen und einem neuen Bericht der taiwanesischen Kollegen von TechNews (via MacRumors) zufolge über einen A8X Prozessor verfügen. In der Vergangenheit hatte Apple diesen Prozessor stets mit zusätzlicher Grafikpower in seinen "normalen" iPads verbaut. Dem Bericht nach soll diese Variante des im iPhone 6 and 6 Plus verbauten A8-Chips nun angeblich im iPad Pro zum Einsatz kommen. Bereits im vergangenen Jahr hatte man beim A7-Chip auf den X-Zusatz im iPad verzichtet. Da das iPad Pro aber aufgrund des größeren Displays sicherlich über eine stärkere Grafikleistung verfügegn muss, könnte er dann wieder eingeführt werden. Der Bericht ergänzt dieses Detail um ein weiteres Gerücht zu den internen Leistungsmerkmalen. Demnach sollen im iPad Pro 2 statt der bislang 1 GB Arbeitsspeicher verbaut sein, die in allen aktuellen iOS-Geräten zum Einsatz kommen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Verkaufsstart in Österreich und der Schweiz

Die neuen Apple-Smartphones sind ab heute in über 20 weiteren Ländern erhältlich, darunter Dänemark, Österreich, Luxemburg, Niederlande und die Schweiz. Bis zum Jahresende will Apple das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus in 115 Ländern anbieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hyperlapse neu mit Selfies – und weitere Foto-App-Tipps

Hyperlapse versteht sich auf Timelapse-Videos. Die App für Zeitraffer-Clips ist dank eines frischen Updates jetzt auch das perfekte Selfie Tool.

Die kostenlose App, gerade auf die neue Version gehoben, macht mit einem Button-Klick nun also auch Selfies. Ihr wechselt im Aufnahme-Modus einfach zwischen Front- und Rück-Kamera. So könnt Ihr ein schickes Selfie-Video in SloMo oder anderen Geschwindigkeiten drehen. Selfielapse nennt sich dieser Bonus. Und Selfies sind ja immer noch voll im Trend.

hyperlapse_1

Noch zwei schnelle Foto-App-Tipps: Afterlight, einer unserer Foto-App-Favoriten, überzeugt mit seiner frischen Aktualisierung, die unter anderem iOS 8 Foto-Extensions im Zusammenspiel mit der neuen Photos-App von Apple bringt. Auch neue manuelle Kamera-Kontroll-Optionen wurden hinzugefügt. Tipp 3: ProCamera 8, ein Top-Tool, wartet auch mit einem großen Update auf, das für Bestandskunden gratis ist. Optimiert für iOS 8 gibt es neue Funktion wie die Möglichkeit, mit einem Wisch die ideale Belichtung auf einer Skala einzustellen.

ProCamera 8 kann auch Zeitlupen-Videos

Ihr könnt nun auch Zahlenwerte für die Belichtungsdauer und die ISO-Lichtempfindlichkeit eingeben. Auch Farbtemperatur und Farbstich lassen sich so regeln. Die App kann auch Zeitlupen-Videos. In-App gibt es für 1,79 Euro das Modul vividHDR. Das Aufnahme-Verfahren ersetzt ein Stativ.

Hyperlapse von Instagram Hyperlapse von Instagram
(245)
Gratis (uni, 9.2 MB)
ProCamera 8 ProCamera 8
(342)
3,59 € (iPhone, 41 MB)
Afterlight Afterlight
(388)
0,89 € (uni, 63 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hyperlapse von Instagram bekommt Selfie-Funktion

Instagram Foto-App Hyperlapse wird zu Selfielapse. Alle Infos zum Update lest ihr folgend.

HyperlapseDie von Instagram veröffentlichte Applikation Hyperlapse (App Store-Link) kann jetzt auch optimiert auf dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus genutzt werden, auch haben die Entwickler eine Selfie-Funktion integriert, da nun auch die Frontkamera verwendet werden kann. Der Download ist weiterhin kostenlos, für iPhone und iPad optimiert und 9,7 MB groß.

Für die Entwicklung von Hyperlapse haben sich die Instagram-Entwickler etwas ganz besonderes ausgedacht: Ist man sonst bei Zeitraffer-Aufnahmen vor allem auf ein Stativ angewiesen, damit es bei längeren Videoaufnahmen nicht zu Verwacklungen kommt, soll man dieses mit der Hyperlapse-App getrost zuhause lassen können. Denn: In der App wird auf die Informationen des Gyrosensors zugegriffen, und die bei einer freihändigen Videoaufnahme entstehenden Bewegungen durch spezielle Algorithmen ausgeglichen. Auf diese Art und Weise soll es auch ohne zusätzliches Zubehör möglich sein, ansprechende Zeitraffer-Aufnahmen anzufertigen.

Hyperlapse kann komplett kostenfrei und ohne jeglicher Registrierung genutzt werden. Auch die Ergebnisse in unserem Test waren überraschend positiv. Die Handhabung und die einfache Oberfläche sind extrem simpel und übersichtlich gehalten – außer einer Kameraansicht samt Aufnahmebutton gibt es keine weiteren Einstellungen – und nein, der Trick mit dem dreifachen Drei-Finger-Tipp funktioniert nicht. Update: Ein vierfacher 4-Finger-Tipp öffnet tatsächlich das Menü.

Auch wenn die Ergebnisse bei freihändigen Aufnahmen sicher nicht die Qualität eines professionell erstellen Time Lapse-Videos erreichen – die kleinen Bewegungen und Ruckler der Hand sind immer noch im Bild sichtbar – ist Hyperlapse eine gute und vor allem einfache Möglichkeit, ohne zusätzliches Zubehör derartige Zeitraffer-Aufnahmen zu erstellen – jetzt auch als Selfielapse.

Der Artikel Hyperlapse von Instagram bekommt Selfie-Funktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.0.2

Nach dem Debakel um die Veröffentlichung von iOS 8.0.1 am Mittwochabend, welches Apple letztlich wegen schwerwiegender Probleme rund um die Mobilfunkverbindung und Touch ID wieder zurückziehen musste, hat man in Cupertino schnell reakiert und in der vergangenen Nacht das nächste Update auf Version iOS 8.0.2 veröffentlicht, welches nun sowohl die alten, als auch die neuen Probleme behebt. (Danke an alle Tippgeber!) Sollte man iOS 8.0.1 geladen aber noch nicht installiert haben, wird einem die neue Version nicht angezeigt. In diesem Fall hilft ein Gang zu "Einstellungen > Allgemein > Benutzung > Speicher". Hier kann das 8.0.1 Update vom Gerät gelöscht und anschließend iOS 8.0.2 geladen werden. Das Update steht sowohl "Over the Air", als auch über iTunes zur Verfügung. In den Releasenotes schreibt Apple:

  • Behebt ein Problem in iOS 8.0.1, das die Mobilfunkverbindung und Touch ID auf dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus betraf
  • Behebt einen Fehler, womit HealthKit-Apps jetzt über den App Store verfügbar sind
  • Behebt einen Fehler in Verbindung mit Dritthersteller-Tastaturen und der Passcode-Eingabe
  • Behebt einen Fehler, der dazu führen konnte, dass einige Apps nicht auf die iPhoto-Library zugreifen konnten
  • Verbessert die Zuverlässigkeit von Reachability auf dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus
  • Behebt einen Fehler, der zu unerwarteter mobiler Datennutzung führen konnte beim Empfang von SMS und MMS
  • Bessere Unterstützung von "Ask to buy" für Family Sharing und In-App-Käufen
  • Behebt einen Fehler, der dazu führen konnte, dass Klingeltöne machmal aus iCloud-Backups nicht wiederhergestellt werden konnten
  • Behebt einen Fehler, der das Hochladen von Bildern und Videos in Safari verhindern konnte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das kostet der Strom für das iPhone 6 im Jahr

Die Experten vom Opower-Blog haben sich mit dem Stromverbrauch der neuen iPhone 6 Modelle beschäftigt und ausgehend vom durchschnittlichen Energiepreis in den USA die Kosten für ein ganzes Jahr berechnet.  Das iPhone 6 mit dem 4,7 Zoll Display verbraucht im Jahr 3,8 kWh, was umgerechnet 0,47 US Dollar entsprechen. Beim größeren iPhone 6 mit 5,5 Zoll Display, steigen die Kosten dann schonmal auf einen guten halben US Dollar, genauer gesagt auf 0,51 US Dollar. Der Verbrauch beim iPhone 6 plus beträgt 4,2 kWh, was ganz klar dem größeren Akku geschuldet ist.

akku batterie 600x369 564x346 Das kostet der Strom für das iPhone 6 im Jahr

Ausgehend vom aktuellen Durchschnittsstrompreis hierzulande, der 27,75 Cent pro Kilowattstunde beträgt, resultieren folgende Zahlen. Das kleinere iPhone 6 schlägt im Jahr mit 1,05 Euro und das iPhone 6 mit 5,5 Zoll Display mit 1,16 Euro zu Buche. Die Kosten für den iPhone-Ladestrom halten sich also in Grenzen.

Laut Opower verbrauchen die neuen iPhone Modelle, trotz des größeren Akkus, nicht wesentlich mehr als das Apple iPhone 5. Dieses verbraucht durchschnittlich 0,41 US Dollar im Jahr als knapp 3,4 kWh.

Die Zahlen sind recht interessant, wenn man weitere Rechenbeispiele anführt. So wurde unter anderem auch berechnet, wie viel Strom die 10 Millionen verkauften Geräte vom letzten Wochenende im Jahr verbrauchen. Die Geräte benötigen in der Masse weniger Energie als der Bundesstaat Nebraska in 12 Stunden verbraucht.

Ein typischer Desktop PC verbraucht 41 Mal mehr Strom als das iPhone 6. Die Xbox One von Microsoft ist noch energiehungriger mit einem Verbrauch, der 61 Mal höher ist als der des neuen iPhones. (via 9to5mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

hoTodi steht zum Verkauf

Seit Mai 2008 arbeite ich an diesem Baby und ich habe es mit viel Leidenschaft gemacht, durfte viele Menschen kennenlernen und selbst sehr viel lernen. Langsam aber stetig habe ich mir etwas aufgebaut ohne mich irgend einem Netzwerk anzuschließen welches mir Zwänge auferlegt. Sicherlich habe ich keine 100.000 Abonnenten aber die die ich habe, sind Menschen die auch wirklich meine Videos anschauen. Viele Jahre habe ich beobachtet wie andere auf einen Schlag ex orbitant mehr Abonnenten mehr bekamen aber ihre Views nie wirklich stiegen.

Über 530 Videos, 7000 Abonnenten und 3 Mio Klicks sind es auf YouTube geworden. Auf dieser Webseite hier sind es an die 350.000 Besucher gewesen in den letzten 4 Jahren und es gab unzählige Kommentare und Feedback.

Wofür steht hoTodi? How To Do It! hoTodi ist eine Plattform um Wissen und Informationen jeglicher Art an andere Menschen zu verteilen und zu vermitteln. So sind viel Interviews, Lehrvideos für Mathe, Physik, Informatik, Bauen, Android, iOS, Mac OS X u.v.m auf dem Portal vorhanden.

Ich bin sehr stolz darauf, wie hoTodi in den Jahren gewachsen ist und es hat auch ein sehr großes Potential. In Spitzenzeiten konnte ich soviel an Einnahmen / Monat generieren (AdWords, Videoaufträge…) um es auch Vollzeit betreiben zu können. Mit ein wenig Aufwand ist das sicherlich schnell wieder möglich, das Baby muss nur weiter betreut werden :)

Ich habe seit längerem an meinem Projekt alugha gearbeitet und mittlerweile hat dieses Projekt solche Ausmaße angenommen, dass ich mich seit einigen Monaten voll darauf fokussieren muss und auch möchte. hoTodi ist ein ganz tolles Projekt und ich bin auch sehr stolz darauf, aber nach 6 Jahren wird es einfach Zeit meine Ziele neu abzustecken und mich auf eine Sache zu konzentrieren.

Was genau steht zum Verkauf?

  • Alle Domains
    • hoTodi.de
    • hoTodi.tv
    • hoTodi.com
    • hoTodi.org
    • CouchNews.tv
  • Das gesamte Design im YouTube Channel sowie der Webseite
  • Der Name
  • Alle Inhalte der Webseite (Artikel, Bilder…)
  • Alle meine Rechte an den Videos auf meinem YouTube Kanal
  • Die zukünftig daraus resultierenden Einnahmen dieser Videos (hier muss dann ein neues AdSense Konto verknüpft werden!)
  • Der hoTodi YouTube Kanal mit allen Abonnenten, Design, Views
  • Die hoTodi G+ Seite
  • DiehoTodi Facebook Fan-Seite
  • Die hoTodi Twitter Seite

Beim Verkauf ist wichtig: Alles “AS IT IS”! Änderungen an den einzelnen Artikeln oder den Seiten… müssen dann vom neuen Eigentümer selbst durchgeführt werden.

Ich würde mich persönlich sehr darüber freuen, wenn hoTodi ein neues Zuhause finden würde, welches den Schwung dieser Idee mitnimmt und weiter ausbaut. Wenn jemand wieder Vollgas gibt – so wie ich über viele Jahre – dann lässt sich hier etwas ganz wunderbares aufbauen! Auch für ein schon bestehendes Netzwerk oder Videoportal oder Producer kann hoTodi sehr interessant sein!

Für ernstgemeinte Angebote einfach eine Mail an mich mit einer Preisvorstellung.

The post hoTodi steht zum Verkauf appeared first on hoTodi.tv.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach dem Super-GAU: Apple veröffentlicht iOS 8.0.2

Nachdem es am Mittwochabend bei Apple zum Super-GAU gekommen ist und das Update auf iOS 8.0.1 das iPhone zu einem nahezu wertlosen Brocken Aluminium hat verkommen lassen, da nicht mehr telefoniert, gesimst und gesurft werden konnte, hat Apple den Fehler schleunigst behoben und nun iOS 8.0.2 zur Verfügung gestellt. Dieses behebt dieses “kleine” Problem sowie die weiteren Bugs von iOS 8, die eigentlich bereits die Version 8.0.1 behoben hat.

Wie immer könnt ihr das Update direkt vom Gerät aus über Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung durchführen. Dafür muss aber mindestens der Akku zu 50% geladen. Der Download von iOS 8.0.2 ist 75 Megabyte groß, das Update sollte also recht zügig über die Bühne gehen.

Wir hoffen – und gehen mal davon aus – dass Apple keine weiteren Probleme der Kategorie 8.0.1 eingebaut hat…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Japan: iPhone 6 und 6 Plus dominieren Verkaufscharts

Am 19. September wurde das iPhone 6 und 6 Plus auch in Japan eingeführt. Seitdem hat es sich schnell als absoluter Verkaufsschlager entpuppt und domitiert laut Forbes in der ersten Woche die Smartphone-Charts.

iphone 6 in japan

Die neuen iPhones werden besonders durch den Mobilfunkanbieter Softbank gefördert. Softbank hatte die Konkurrenzanbieter KDDI und NTT DoCoMo bereits als wichtigste Provider von der Spitze verdrängt: Momentan nimmt er 42,9 Prozent der wöchentlichen iPhone-Verkäufe ein.

Unter den verfügbaren iPhone-Modellen setzte sich in aller Kürze das iPhone 6 durch, das an den Konkurrenzmodellen und den älteren iPhones 5S und 5C vorbeizog. Diese beiden Varianten belegten im Vormonat noch die ersten beiden Plätze.

4:1 für das iPhone 6

Das Verhältnis zwischen dem größeren iPhone 6 Plus zum iPhone 6 liegt momentan bei 18 Prozent zu 82 Prozent. Das heißt, nur jedes fünfte derzeit in Japan verkaufte iPhone 6 ist ein 6 Plus, vier von fünf zählen zur Standard-Variante.

Ähnlich verhält es sich auch in den Vereinigten Staaten, wobei noch nicht ganz klar ist, wie sehr sich diese Verteilung der tatsächlichen Nachfrage schuldet oder wie sehr auch der begrenzten Verfügbarkeit des Top-Modells. Sowohl in den Verkaufsstellen als auch online ist das iPhone 6 Plus nicht so leicht erhältlich wie die kleinere Variante.

Beide sind am 19. September in einer Reihe von Ländern in den Verkaufsstart gegangen. Die ersten zehn Millionen verkaufte Geräte wurden schon nach dem ersten Wochenende registriert und die Nachfrage bleibt weiterhin ungebrochen stark.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 ab heute in 22 weiteren Ländern

Unter anderem in Österreich und der Schweiz findet heute die Markteinführung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus statt. Insgesamt 22 weitere Länder erhalten das iPhone - also genau eine Woche nach der Auslieferung der neuen iPhone-Generationen in den USA und auch in Deutschland. Ebenfalls mit dabei sind seit heute Italien, Neuseeland, Schweden, Niederlande, Spanien, Dänemark, Irland, Norwegen, Luxem...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wusste seit Monaten von iCloud-Sicherheitslücke

iCloud

Jeder wird es vor ein paar Wochen mitbekommen haben: Die iCloud Accounts vieler Prominenter wurden gehackt, und zahlreiche Nacktfotos in das World Wide Web hochgeladen, wodurch Apple viel Kritik einstecken musste. Doch angeblich wusste Apple bereits seit Anfang des Jahres von dieser Sicherheitslücke.

Ein Entwickler hat Apple mit einer E-Mail schon vor einigen Monaten auf diese Sicherheitslücke aufmerksam gemacht, wie DailyDot berichtete. Per Brute-Force-Attacke konnte man viele tausend mal ein Passwort eingeben, ohne dass der Account gesperrt wurde. Ibrahim Balic, gab an, dass er das mehr als 20.000 mal versuchen konnte. Erst Wochen später erhielt Ibrahim Balic eine Antwort eines Apple Mitarbeiters, der sich für die Information bedankt, und nachfragt, ob diese Angriffe auch schnell hintereinander ausgeführt werden können. Das Einzige das für diese Attacke benötigt wird, ist die Apple ID, die gerade von Prominenten nicht schwer herauszufinden ist. icloud-march26-2icloud-m3 Apple reagiert, aber zu spät Erst nach dem Hackerangriff auf die iCloud-Accounts vieler Prominenter reagierte Apple auf diese Sicherheitslücke, und führte ein Login-Limit ein. Das heißt, dass bereits nach 10 fehlgeschlagenen Logins der Account vorübergehend gesperrt wird, und der Benutzer per E-Mail kontaktiert. Was sagt ihr zu diesem Fall?

The post Apple wusste seit Monaten von iCloud-Sicherheitslücke appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Backup Kontakte ( Adressbucheinträge , exportieren und mit einem Klick wiederherstellen )

Backup Contacts ist die einfachste Methode, um all Ihre Kontakte von Ihrem Telefon zu sichern und wiederherzustellen, ohne einen Computer oder Synchronisierung verwenden zu müssen.

Sie können all Ihre Kontakte mit einer einzigen Berührung sichern und an sich selbst per E-Mail senden.

Alle Kontakte können dann leicht und jederzeit wiederhergestellt werden, indem Sie ganz einfach in Ihrer Mailbox die Datei öffnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.0.2

Apple hat heute das iOS 8.0.2 zum Download bereitgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Azkend 2: Beliebtes Match-3-Puzzle heute kostenlos spielen

10tons bietet heute das Match-3-Spiel Azkend 2 für iPhone und iPad zum Nulltarif an.

Azkend 2Azkend 2 ist eine Entwicklung aus dem Hause 10tons, dessen Apps uns wirklich gut gefallen. Heute haben sich die Entwickler für eine Preiskation von Azkend 2 (nur iPhone/Universal-App) ausgesprochen. Die sonst zwischen 1,79 Euro und 4,49 Euro teuren Spiele, werden heute jeweils kostenlos zum Download angeboten.

Ich oute mich als Match-3-Fan und deswegen spreche ich hier auch gerne eine Empfehlung aus. In den über 60 einzigartigen Leveln liegen verschiedene Kacheln auf dem Boden, die mit unterschiedlichen Symbolen bedruckt sind. Hier gilt es Kombinationen aus mindestens drei gleichen Symbolen zu erstellen, indem man sie einfach mit dem Finger verbindet. Danach ändert sich die Farbe aller beteiligten Kacheln, denn Ziel jeden Levels ist es, das komplette Spielfeld farblich zu verändern.

Zusätzlich gibt es kleine Extras, wenn man Kombinationen mit sechs oder mehr Symbolen schafft, die dann zum Beispiel Kacheln direkt umdrehen. Hat man das Ziel erreicht, muss man danach noch ein Artefakt retten, indem man es bis zum Abgrund fallen lässt. Dazu müssen die Kacheln entfernt werden – natürlich funktioniert das nur durch richtige Kombinationen.

Match-3-Spiele machen einfach Spaß und können der Langeweile entgegenwirken. Ihr könnt euch entweder für die iPhone-only Version entscheiden, optional steht aber auch die Universal-App für iPhone und iPad reduziert zum Download bereit. Ein kurzes Video (YouTube-Link) im Anschluss verdeutlicht das Spiel.

Azkend 2 im Video

Der Artikel Azkend 2: Beliebtes Match-3-Puzzle heute kostenlos spielen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.0.2

iOS-8_0_2

Apple hat heute morgen iOS 8.0.2 veröffentlicht.

Das Update ist die verbesserte und funktionsfähige Version von iOS 8.0.1 welches vor 2 Tagen dazu führte, dass iPhone 6 Modelle nicht mehr funktionierten.

Laut Apple waren rund 40’000 Geräte von dem Ausfall betroffen.

iOS 8.0.2 bringt Verbesserungen für HealthKit welches nun richtig funktioniert. Dazu sind 3rd party Tastaturen nun schneller bereit.

Anbei das Changelog von iOS 8.0.2:


This release contains improvements and bug fixes, including:

  • Fixes an issue in iOS 8.0.1 that impacted cellular network connectivity and Touch ID on iPhone 6 and iPhone 6 Plus
  • Fixes a bug so HealthKit apps can now be made available on the App Store
  • Addresses an issue where 3rd party keyboards could become deselected when a user enters their passcode
  • Fixes an issue that prevented some apps from accessing photos from the Photo Library
  • Improves the reliability of the Reachability feature on iPhone 6 and iPhone 6 Plus
  • Fixes an issue that could cause unexpected cellular data usage when receiving SMS/MMS messages
  • Better support of Ask To Buy for Family Sharing for In-App Purchases
  • Fixes an issue where ringtones were sometimes not restored from iCloud backups
  • Fixes a bug that prevented uploading photos and videos from Safari

iOS 8.0.2 kann via iTunes oder Softwareaktualisierung per OTA (Over The Air) geladen werden und steht für iPhone, iPad und iPod Touch zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.0.2 ist auf dem Markt und Fehler ist behoben

desktop_ios8_icon_2x

In der Nacht von gestern auf heute ist die neue Software iOS 8.0.2 erschienen und Apple hat damit den verpatzten Start von iOS 8.0.1 wieder gut gemacht und den bekannten Fehler behoben. Nun kann man also die Software hoffentlich ohne Bedenken herunterladen und sein iPhone auf den neuesten Stand bringen. Wahrscheinlich musste Apple das Update veröffentlichen, da heute der Vorverkauf der iPhone 6-Modelle in anderen Ländern startet bzw. gestartet wurde.

Die Netzwerk und Touch-ID-Fehler hat Apple nun vollständig behoben und auch andere Fehler im System wurden ohne großes Kommentar augemerzt und in die neue Software integriert. Wir sind natürlich auch an euren Erfahrungen mit dem Update interessiert. Gibt es bei euch noch Probleme?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DVD «TinkerBell und die Piratenfee» 3 DVDs zu gewinnen

Über iTunes haben wir schon einige TinkerBell Filme gekauft, unsere beiden Mädels stehen drauf und schauen sich die Filme immer und immer wieder an.

DVD «TinkerBell und die Piratenfee» 3 DVDs zu gewinnen

Deshalb freute sich die grosse dieses Jahr auch schon sehr auf den neuen Kinofilm und war enttäuscht als es dann doch nicht reichte für den Gang ins Kino.

Zum Glück gibt es noch DVDs/Blu Ray’s und die vom neuen Piratenfee-Abenteuer kommt ab dem 02. Oktober diesen Jahres offiziell in den Handel. Disney hat uns diesen freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Doch nicht nur meine beiden Mädels dürfen sich ab dem neusten TinkerBell Abenteuer erfreuen wir dürfen den DVD an drei unserer Leser verlosen.
PS: bald schon werden nochmals drei weitere DVDs verlost, was genau, lasst euch überraschen.

Der Film

Nachdem das Papa und Mama in den letzten Jahren sich an Captain Jack Sparrow erfreuen durften kommen nun endlich auch die kleinen zu einem Piratenabenteuer.

Hier ein kleiner Beschrieb von Disney selber:

Die beliebte Fee Tinkerbell ist zurück und sorgt für ein Animations-Highlight der ganz besonderen Art. Unter der Regie von Peggy Holmes («Das Geheimnis der Feenflügel») setzt TINKERBELL UND DIE PIRATENFEE die Segel für das spannendste Disney Feen-Abenteuer aller Zeiten. Neue liebenswerte Charaktere, eine spannende Jagd durch die Meere von Nimmerland und sechs Feen, deren Talente plötzlich durcheinander geraten, versprechen unbeschwerte, zauberhafte Unterhaltung für grosse und kleine Tinkerbell-Fans.

Mehr möchte ich euch gar nicht verraten, ihr könntet es ja euren Kindern schon vorab verraten und das möchte ich nicht :)
Einen kleinen Tipp habe ich aber dennoch bleibt beim Abspann noch sitzen, gut ist nicht wie im Kino, schaltet den Abspann nicht gleich zum nächsten Film um.

Kaufen

Deutschland:
TinkerBell und die Piratenfee – direkt Kauf Link
Österreich:
TinkerBell und die Piratenfee – direkt Kauf Link

Gewinnspiel

Für euch, unsere Leser, wurden uns drei Exemplare von «TinkerBell und die Piratenfee» zur Verlosung zugesandt.

Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach, schreibt uns eine eMail (über diesen Link) mit der Lösung zu der folgenden Frage:

Wie heisst der Regisseur des aktuellen TinkerBell Abenteuers?

Die Antwort genügt, mehr braucht es in der eMail nicht (ausser ihr möchtet gleich noch ein paar Komplimente und/oder konstruktive Kritik zum Blog hinterlassen). Die Adresse könnt ihr uns dann nachreichen sobald ihr die Info zum Gewinn erhalten habt.
Wichtig:  – Wichtig ändert den Betreff nicht, sonnst ist euer Los ungültig weil es dann nicht automatisch im Los-Topf landet.

Dazu habt ihr bis zum 09. Oktober 2014 21:00 Uhr Zeit.

Der/Die Gewinner/in wird schriftlich benachrichtigt. Die Preise können nicht bar ausbezahlt werden. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Hellraid: The Escape” zum ersten Mal reduziert & Update mit neuen Leveln

Zwei Neuigkeiten gibt es am heutigen Morgen von Shortbreak Studios zum erst vor gut knapp zwei Monaten im AppStore erschienenen Hellraid: The Escape -l13706-. Zum einen ist es das Spiel aktuell zum ersten Mal günstiger zu haben. Statt der bisher durchgehend angefallenen 2,69€ kostet der Download der Universal-App aktuell nämlich nur 0,89€ – also ein Drittel des Ursprungspreises.

Zum anderen gibt es auch noch ein Update zu vermelden. Dieses optimiert das Spiel für iOS 8 und fügt ein paar neue Level hinzu, erweitert also den Umfang. Zudem ist nun auch eine Companion App für den Konsolen-Hit “Hellraid” integriert und es wurden einige Bugs behoben.

Hellraid: The Escape -l13706- ist eigentlich vom Ablauf her ein recht typisches Point-and-Click-Adventure, allerdings in einem ziemlich düsteren Horror-Setting. Ein Hexenmeister hat deine Seele in einem finsteren Verlies eingesperrt. In Ego-Perspektive gilt es nun, dem Grauen zu entkommen und euch durch zahlreiche düstere Kammern voller Folterinstrumente und Toter zu kämpfen sowie viele kleine Rätsel zu lösen. Mehr Infos gibt es in unserer App-Vorstellung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.0.2 behebt Probleme

iOS 8.0.2 behebt Probleme

Zwei Tage, nachdem die letzte Version Touch-ID-Sensor und Mobilfunkverbindung auf den neuen iPhone-6-Modellen lahmgelegt hatte, bessert Apple nun nach.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stromkosten für tägliches iPhone-Aufladen

Die meisten Nutzer müssen ihr Smartphone fast täglich aufladen - wer sich die Frage stellte, was dies beim neuen iPhone 6 an Stromkosten verursacht: Hierzulande erhöht sich die Stromrechnung gerade einmal um etwas mehr als einen Euro pro Jahr. Beim iPhone 6 Plus sind es ca. 1,18 Euro pro Jahr - der Akku ist größer als beim iPhone 6, hält aber etwas länger durch. Zum Vergleich noch ein paar ande...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.0.2 & behebt “Kein Netz”-Fehler

Das ging ja dann doch recht fix. Apple stellt iOS 8.0.2 zum Download bereit.

iOS 8.0.2Nichts geht mehr – das hört man eigentlich nur beim Roulette. Nachdem Apple iOS 8.0.1 zum Download freigegeben hat, wurde schnell klar: Das Update ist fehlerhaft und macht das rund 800 Euro teure iPhone fast nutzlos. Das iPhone 6 und 6 Plus hatten weder Empfang, noch funktionierte der Touch ID-Sensor.

Genau dieses Problem behebt das Update auf iOS 8.0.2, das ab sofort über die Softwareaktualisierung geladen und installiert werden kann. Zusätzlich enthält das Update die Verbesserungen aus dem vorherigen Update. Wer iOS 8.0.1 installiert hat, muss 15 MB herunterladen, wer von iOS 8 auf iOS 8.0.2 aktualisiert wird rund 75 MB laden müssen.

  • Behebt ein Problem, sodass HealthKit-Apps jetzt im App Store bereitgestellt werden können.
  • Behebt ein Problem, das verursachte, dass Drittanbietertastaturen bei der Codeeingabe durch den Benutzer gelegentlich deaktiviert wurden.
  • Behebt ein Problem, das einige Apps daran hinderte, auf Fotos in der Fotomediathek zuzugreifen.
  • Bessere Zuverlässigkeit des Einhandmodus auf iPhone 6 und iPhone 6 Plus.
  • Behebt ein Problem, das gelegentlich zur unerwarteten mobilen Datennutzung beim Empfang von SMS/MMS-Nachrichten führte.
  • Bessere Unterstützung für „Vor dem Kauf fragen“ bei der Familienfreigabe für In-App-Käufe.
  • Behebt ein Problem, bei dem Klingeltöne gelegentlich nicht aus iCloud-Backups wiederhergestellt wurden.
  • Behebt ein Problem, das das Hochladen von Fotos und Videos von Safari verhinderte.

Der Artikel Apple veröffentlicht iOS 8.0.2 & behebt “Kein Netz”-Fehler erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(14.) Oktober: Apple bereitet Mac Mini Update vor

Mit Blick auf die mittlerweile zwei Jahre zurückliegende Produktaktualisierung des Mac Minis steht ein Update des Modells unlängst ins Haus. Laut der US-Webseite MacRumors , die sich ihrerseits auf interne Quellen bezieht, wird im Oktober das 2014er Modell präsentiert.

1411679216 (14.) Oktober: Apple bereitet Mac Mini Update vor

Welche Neuerungen die kommende Generation mitbringt, wird bislang nicht gemunkelt. Updates des Prozessors und des Arbeitsspeichers stehen aber sehr hoch im Kurs. Außerdem ist es möglich, dass die Festplatte für einen Flashspeicher Platz machen muss, um eine höhere Geschwindigkeit und Dynamik hereinzubringen.

An welchem Tag genau diese Verbesserungen vorgestellt werden, lässt MacRumors offen. Aus dem Rennen ist aber inzwischen der 21. Oktober als Release-Termin. Diesen hat Jim Dalrymple bereits verneint. Wir rechnen daher mit einem Event am 14. Oktober zusammen mit neuen iPads und OS X Yosemite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Morgen: iPhone 6 Unboxing mit der Blue Man Group

Video-Morgen: Die Blue Man Group kennt inzwischen jeder. Jetzt haben sich die Blaumänner auch das neue iPhone 6 vorgenommen.

Ihr Unboxing des neuen Modells sieht natürlich ganz anders aus als das traditionelle Unboxing bekannter Blogs. Freut Euch auf einen witzigen Streifen, bei dem unter anderem Sägen, Bohrer und Messer eingesetzt werden, um den iPhone 6 Karton zu öffnen. Lohnt sich, Film ab:


(YouTube-Direktlink/via CultOfMac)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobiler Machtausbau: Browser-Hit “Forge of Empires” jetzt auch auf dem iPhone spielen

Seit einiger Zeit kann das erfolgreiche Browser-Spiel Forge of Empires -l14133- von InnoGames auch auf dem iPad gespielt werden. Wer keines besitzt, sondern nur ein iPhone sein Eigen nennen kann, musste auf eine mobile Verfügbarkeit des Strategie-Aufbauspieles bisher verzichten.

Bis vorgestern, denn dank eines Updates ist das F2P-Spiel nun eine Universal-App. Damit könnt ihr nun auch unterwegs auf iPhone und iPod touch (ab iOS 7) den Aufbau eures Königsreich bis in die Moderne vorantreiben. Das dies durchaus Spaß macht, wenn man dieses Genre mag, belegen die durchschnittlich vier Sterne, die es im AppStore gibt. Zudem wurde der Titel 2013 als “Bestes Browsergame” mit dem Deutschen Computerspielpreis ausgezeichnet.
Forge of EmpiresiPhone iPadForge of Empires iOS

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.0.2 Update ist da: Download für iPhone, iPad und iPod touch

iOS 8.0.2 ist da. Nachdem Apple am vergangenen Mittwoch iOS 8.0.1 mit einem Bug veröffentlicht hatte, zogen die Entwickler in Cupertino die Notbremse und das iOS 8.0.1 Update wieder zurück. Anschließend arbeitete man in Cupertino fieberhaft an einer Lösung, die nun auf den Apple Servern in Form von iOS 8.0.2 für iPhone, iPad und iPod touch als Download bereit steht.

ios802

iOS 8.0.2 Download ist da

Anwender klagten am Mittwoch Abend darüber, dass ihr iPhone 6 & iPhone 6 Plus das Mobilfunknetz nicht mehr gefunden hatte, und dass der Fingerabdrucksensor Touch ID nicht mehr funktionierte. Apple hat reagiert und in der Nacht zu heute das iOS 8.0.2 Update bereit gestellt.

Dieses kann über iTunes am Mac und PC sowie komfortabel über die iOS-Geräte (Einstellungen -> Allgemein – > Softwareaktualisierung) eingespielt werden. Auf einem iPhone 6 Plus ist das Update 72,2MB groß, die Build lautet 12A405. Das iOS 8.0.2 Update ist mit dem iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPhone 5S, iPhone 5C, iPhone 5, iPhone 4S, iPad Air, iPad 4, iPad 3, iPad 2, Retina iPad mini, iPad mini und iPod touch 5G kompatibel.

In den Release-Notes heißt es

  • Behebt ein Problem in iOS 8.0.1, welches die Mobilfunkverbindung sowie Touch ID auf dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus beeinflusste
  • Behebt ein Problem, das verursachte, dass Drittanbietertastaturen bei Codeeingabe durch den Benutzer gelegentlich deaktiviert wurden
  • Behebt ein Problem, das einige Apps daran hinderte, auf Fotos in der Fotomediathek zuzugreifen
  • Bessere Zuverlässigkeit des Einhandmodus auf iPhone 6 und iPhone 6 Plus
  • Behebt ein Problem, das gelegentlich zur unerwarteten mobilen Datennutzung beim Empfang von SMS/MMS-Nachrichten führte
  • Bessere Unterstützung für „Vor dem Kauf fragen“ bei der Familienfreigabe für In-App-Käufe
  • Behebt ein Problem, bei dem Klingeltöne gelegentlich nicht aus iCloud-Backups wiederhergestellt wurden
  • Behebt ein Problem, das das Hochladen von Fotos und Videos Von Safari verhinderte

Bislang sind keinerlei Probleme im Zusammenhang mit iOS 8.0.2 bekannt, so dass das Update guten Gewissens eingespielt werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.0.2 ist da: Korrigiert neue und alte Fehler

ios81Apple hat iOS 8.0.2 veröffentlicht. Das Update soll nicht nur die mit der fehlerhaften Aktualisierung auf 8.0.1 aufgetretenen massiven Probleme behebe, sondern bringt zudem diverse weitere Verbesserungen und Problembehebungen. Unter anderem sollen nun endgültig auch die direkt nach der Veröffentlichung von iOS 8 festgestellten Probleme mit HealtKit [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Extreme Landings – Extreme Landungen

Übernimm die volle Kontrolle.

Teste deine Fähigkeiten als Pilot und manage die kritischsten Flugbedingungen in der Geschichte.
Löse Notfälle und Defekte, die von echten Unfällen inspiriert wurden, und fühle, wie dein Adrenalinspiegel steigt.
Starte einzelne Motoren, wechsle zwischen den Instrumentenpaneln und bereite dich darauf vor, über 5000 mögliche Situationen zu lösen, um als Pilot den höchsten Grad zu erreichen.

Der Simulator enthält 24 auszuführende Missionen, 120 zu bewältigende Herausforderungen, weltweite Karten und Navigation mit über 500 Flughäfen und Wetterbedingungen in Echtzeit.

Eigenschaften:

- 24 Missionen (6 eingeschlossen + 18 zusätzlich)
- 120 Herausforderungen, davon 6 weltweite Wettbewerbe (18 eingeschlossen + 102 zusätzlich)
- 15 Flughäfen HD (4 eingeschlossen + 11 zusätzlich)
- Modus schnelle Landung mit weltweitem Wettbewerb und 5 Level mit Defekten.

- Instrumentenlandesystem (Instrument Landing System, ILS)
- Primary Flight Display
- Navigation Display
- Wetterradar für das Management von Microburst, Eis und Wind
- Modernes Motorensystem mit Zündung, Defekten und Feuerlöscher
- Treibstoffverwaltung mit Gewichtsausgleich, Jettison und echtem Verbrauch

- Fahrwerk-Management mit manuellem Entsperrsystem
- Volle Kontrolle über Ruder, Klappen, Schubumkehr und Spoiler.

- Management APU

- Weltweite Navigation mit konfigurierbarem Wetter oder in Echtzeit mit 548 Flughäfen und 1107 Landebahnen (kostenpflichtiges Paket)
- Kino-Replay-System mit Videoaufzeichnung
- Virtuelles 3D-Cockpit mit integrierten Instrumenten
- Echte Landerhebungen SRTM30 Plus
- Echtes Küstenprofil MODIS VCF
- Wetter in Echtzeit OpenWeatherMap

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Songs der Beatles

Immer mal wieder verschenkt Apple Songs über den iTunes Store oder bietet kostenloses Streamings an. Für gewöhnlich handelt es sich hierbei um die sogenannte kostenlose iTunes Single der Woche.

beatles_sampler

Kostenlose Songs der Beatles

Unabhängig der iTunes Single der Woche gibt es dieser Tage weitere kostenlose Downloads. Ein Blick in den iTunes Store verrät, dass Apple aktuell Songs der Beatles verschenkt. Genauer gesagt, sind es keine Beatles Songs, sondern vier Titel, die einen Eindruck von den Solokarrieren der vier Beatles hinterlassen sollen.

„JOHN PAUL GEORGE RINGO“, so die neue Rubrik, die Apple im iTunes Store geschaltet hat. Zu jedem der vier Beatles gibt es einen Button, hinter dem sich Songs der jeweiligen Beatles-Mitglieder verstecken. Hier findet ihr den Gratis-Sampler und dort gibt es weitere Songs von John, Paul, George und Ringo.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fehler behoben: Apple veröffentlicht iOS 8.0.2

Soeben wurde bekannt, dass der gleiche Qualitätsmanager, der iOS 8.0.1 einfach durchgelassen hat, auch für das Debakel um die Apple Maps verantwortlich ist. Vergessen ist dieser Vorfall für ihn also keineswegs.

1411705702 Fehler behoben: Apple veröffentlicht iOS 8.0.2

Für die Öffentlichkeit aber wurde jetzt eine fehlerbereinigende Aktualisierung freigegeben. In der Nacht hat Apple iOS 8.0.2 weltweit verteilt und behebt somit die Netzwerk- und Touch ID Bugs des vorherigen Updates.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interstellar

Erstelle und passe dein eigenes, einzigartiges Sonnensystem mit Planeten, Monden, Asteroiden und noch viel mehr an. Erkunde im Interstellar-Erlebnis ein ganzes Universum fangenerierter Sonnensysteme und Schwarzer Löcher.

Wie weit kannst du die Endurance fliegen lassen, ohne dass dir der Treibstoff ausgeht oder du Erdzeit verlierst? Katapultiere dich mit realen physischen Bedingungen und Schwerkräften durch verschiedene Sonnensysteme. Benutze Wurmlöcher, um dich in neue Systeme zu begeben, und stelle dich der ultimativen Herausforderung: Überlebe eine Begegnung mit einem Schwarzen Loch.

Features
• Spielbar auf Handy und Tablet.
• Erstelle dein eigenes Sonnensystem und teile es mit Freunden.
• Passe Planeten, Sterne und Asteroiden an.
• Steuere die Endurance durch Sonnensysteme deiner Freunde und anderer Fans.
• Verbessere dein Schiff, um dessen Lebensdauer und Reichweite zu erhöhen.
• Verdiene für das Absolvieren von Missionszielen Missionsabzeichen.
• Basiert auf der Newtonschen Physik und enthält Gravitationsfeldsimulationen von Kip Thorne, dem wissenschaftlichen Berater des Films.
• Rase zwischen Planeten hin und her und schicke deine Forschungsergebnisse zur Erde.
• Navigiere dich an gigantischen Schwarzen Löchern vorbei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.0.2 von Apple veröffentlicht – behebt viele Fehler

Apple hat schneller als erwartet iOS 8.0.2 freigegeben, um die Fehler von iOS 8.0.1 wieder auszubügeln.

Mit dem letzten Update konnte Apple sich nicht viele Freunde machen. Die Aktualisierung hat TouchID und Mobilfunk auf einigen Geräten nutzlos gemacht. Mit iOS 8.0.2 sollte dieser Fehler allerdings behoben werden. Außerdem nennt Apple im Changelog noch einmal die Fixes von iOS 8.0.1

iOS 8.0.2 da

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heftig: iPhone 6 und iOS 8 werden im Netz veralbert

Mit teils brachialem Humor werden im Internet aktuell “Features” von iPhone 6, iPhone 6 Plus und iOS 8 veralbert. Heftig, wie unsere Auswahl zeigt!

So lässt sich ein verbogenes iPhone 6 Plus wiederherstellen:

Scherz Bild iPhone 6 Reparieren

Handys heute und damals:

Scherz Bild iPhone Nokia Biegung

Nokia hat es sich nicht nehmen lassen, ein ähnliches Bild zu veröffentlichen:

Nokia iPhone bend

iPhone schnell laden? Einfach ab in die Mikrowelle damit. Achtung – nicht nachmachen!

Scherz Bild Wave

Die Biegsamkeit des neuen iPhones soll ein Fehler sein? Keineswegs!

Scherz Bild Bend

Eine etwas andere Ansicht der neuen iPhones:

Scherz Bild iPhone 6

iOS 8.0.1 soll voller Bugs sein? Oder sind es doch eher Features?

Scherz Bild iOS 8.0.1

iOS aus der Sichtweise eines Haters:

Scherz Bild Was ist iOS

Das neue iPhone im Vergleich zum Nexus 4:

iphone6 nexus 4 Vergleich

Designed, um selbst den härtesten Umgebungen zu trotzen – wie Euren Hosen:

HTC Apple Bend

Das LG G Flex ist ein biegsames Smartphone – jedoch mit Absicht:

LG G Flex iPhone Bend

Wo über Apple gelästert wird, ist Samsung nicht weit:

Samsung iPhone Bend

Selbst KitKat nutzt die Chance, Apple madig zu machen:

KitKat iPhone Bend

Wie sich jetzt herausstellte, sind auch MacBooks von #bendgate betroffen:

MacBook bend

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The MistoBox Coffee Bundle: Coffee Press + Coffee Delivery for $59

Enjoy MistoBox's AeroPress & Three Months Of Premium Coffee Delivered To Your Door
Expires October 26, 2014 23:59 PST
Buy now and get 32% off

AMAZING COFFEE DELIVERED TO YOUR DOOR

Coffee lovers rejoice: MistoBox is here to fulfill your steamiest coffee fantasies. With The Shark Killer Coffee Bundle (as featured on ABC's Shark Tank), you'll receive a simple and convenient AeroPress coffee maker along with a 3 month subscription to the Awesome Plan, which includes a monthly box of fresh, hand-selected coffee beans delivered to your door. The specialized coffee aficionados at MistoBox meticulously evaluate over 50 coffees every month from artisan roasters across the country. After selecting the four roasters with the most delicious and unique single-origin coffees, they package them up and send them your way.

WHY YOU'LL LOVE IT

MistoBox will change the way you think about coffee. MistoBox changes what was once a mundane part of the morning and makes it exciting and delicious with 4 new unique coffees every month. And let's not forget about the Aeropress. Consumers that have brewed with an Aeropress report that it’s absolutely amazing. No other brew method is so simple and yet yields such a great cup of coffee. Total coffee hack.

TOP FEATURES

    Brew delicious coffee with the Aeropress Receive 3 monthly coffee packages each featuring 4 different beans Get discounts on full sized bags of coffee and brew equipment Find tips and expert brewing advice to help you brew the best cup of coffee

WHAT YOU'LL NEED

    The coffee package includes whole bean coffee, so you will need a grinder in order to enjoy it.

THE PROOF

    The Aeropress:
      "The Aeropress is, quite simply, the fastest, cleanest, most compact way to a consistent, reliable cup of your favorite coffee, but the variables allow for plenty of experimentation with grind, brew time, and press length to truly make your mugful your own." - Ira Wray "My favorite thing about this brewer is the experimenting/innovation it's inspired...There's a World Aeropress Championship. Need I say more? ;)" - JBviau
    The Coffee:
      "I have been waiting years for something like this. Coffee is great and presentation is unbelievable!!!" - James Ryan "Having received 3 shipments, I can say that MistoBox is an excellent product. The coffees selected are always interesting and delicious (though often one is a huge standout). The packaging is immaculate and done with care. The design layouts and content of the included information cards are great. Customer service has been very rapid to respond and superior as well. I highly recommend this product to any coffee connoisseur!" - Christopher Lough

IN THE BOX

    1 Aeropress coffee maker
      Product Dimensions: 4.8 x 4.5 x 11.8 inches ; 6.4 ounces
    A 3-month subscription to the Awesome Plan:
      Delivered once monthly Each month receive 4 x 1.7oz bags of whole bean coffee (enough for about 15 cups) Also comes with an information card explaining the story of each coffee and some brew tips Ships for free
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Asphalt Overdrive

Entdecke das intensive Erlebnis des ersten Spin-Offs der preisgekrönten Asphalt-Serie: Asphalt Overdrive! Entkomme den Bullen in einem aufregenden Spiel in einer 80er-Jahre-Retroversion von Kalifornien.

EIN ORIGINELLES RENNSPIEL MIT MISSIONEN
- Aktiviere und fahre 30 voll lizenzierte Hochleistungsfahrzeuge wie den Lamborghini Countach und den Ferrari Testarossa!
- Tune dein Auto – dominiere die Straßen der Stadt!
- Beweise dich in 7 Arten von Missionen: Entkomme den Bullen, besiege Bosse, weiche Hindernissen aus, fahre Stunts und mehr!

EINZIGARTIGER STIL
- Rase über die herrlichen Highways von Südkalifornien!
- Genieße die 80er-Jahre-Retro-Atmosphäre!
- Fantastische Optik dank Echtzeit-Licht- und Partikel-Effekten!

FORDERE DIE WELT HERAUS!
- Verbinde dich mit Facebook oder dem Game Center und spiele mit deinen Freunden oder gegen sie!
- Tritt einer Gang bei und erreiche gemeinsam mit Freunden wöchentliche Ziele.
- Verfolge deinen Fortschritt und zeige in Liga-Meisterschaften dein Können!
- Tritt in befristeten, Gang- und Liga-Events an und kämpfe dich an die Spitze der Bestenlisten!

Download @
App Store
Entwickler: Gameloft
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RipSurfer X Workout System: A Full-Body Surf Trainer for $525

Burn Fat, Build Muscle And Get A Ripped Core With Surf-Inspired Workouts
Expires October 26, 2014 23:59 PST
Buy now and get 19% off

GET SURFER-FIT: AS SEEN ON SHARK TANK

The RipSurfer X is the world's first total-body surf trainer. It's specially designed to simulate the physical demands of surfing - without the ocean. With the RipSurfer X, you'll burn body fat, build muscle and get a ripped core while hanging-ten through surf-inspired video workouts (that you can watch and follow from home). The board is adjustable for all experience levels and will deliver a fun, challenging and effective workout every time. This one-of-a-kind fitness toy is so cool that it managed to catch the eye of billionaire investor & Dallas Mavericks owner, Mark Cuban when it appeared on ABC's Shark Tank. SurfSet is now working with Cuban to continue growing the brand worldwide.

WHY YOU'LL LOVE IT

This board is a fun and unique way to get fit, fast. You'll be able to see physical changes to your body within the first 7 to 10 days of using it.

TOP FEATURES

    Adjustable to all skill levels Lightweight and portable for easy storage Burn fat, build muscle and get a ripped core Surf-inspired workouts that you can watch from home

WHAT YOU'LL NEED

    Yourself and a little determination

THE PROOF

"I think there will be a Shark Tank Surf Board after Friday’s show. Surf’s Up! I am “IN!” - Rob Merlino , Shark Tank Blog

PRODUCT SPECS

    Board weighs 45 pounds 6 feet long 2 feet wide 1 foot tall when fully inflated Weight capacity is 350 pounds

IN THE BOX

    The RipSurfer X Board Access to all workout videos online
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RuckPack Nutrition Drink: Combat Tested Performance for $45

As Seen On Shark Tank: Enjoy Long-Lasting Energy + Fatigue Recovery (Without Caffeine)
Expires October 26, 2014 23:59 PST
Buy now and get 18% off

DRINK.WIN.REPEAT.

RuckPack is a nutrition drink that was designed and tested by US Special Operations Forces in Afghanistan to support peak mental and physical performance. It's worldwide growth has been helped by an investment from Shark Tank panelists Kevin O'Leary and Robert Herjavec. RuckPack was specifically formulated with no caffeine or harmful stimulants so that you can avoid jitters and the inevitable crash associated with other products. 5g of Fructose, Vitamins B6 and B12 and Alpha GPC produce immediate short-term energy. MicroActive CoQ10 and Theobromine offer steady time-released energy throughout the day, while Vitamin D3, taken over a 12-week period, is proven to promote energy and prevent muscular fatigue.

WHY YOU'LL LOVE IT

RuckPack has all of the essential nutritional elements that allow you to perform at your best in a convenient, easy to drink shot. Not only that, but RuckPack actively gives back to veterans nationwide by offering them employment after their active military service is complete as well as by giving 10% of profits to various military charities.

TOP FEATURES

    No caffeine means no jitters or crash Easy to drink shot Get sustained energy and better fatigue recovery Tasty new Blood Orange flavor Your purchase contributes to a good cause

THE PROOF

"If you want to give yourself the extra push to suffer hard use this product." - Chris Rudek "We really like this product. It’s a well though out concept that has solid execution and is quite enjoyable and innovative." - BevNET.com "All I can say about RuckPack is “HOO-RAH! I am IN.” - Rob Merlino, SharkTankBlog.com

IN THE BOX

    2x 12 packs (total of 24 2 Oz Shots)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Clean Bottle Bundle: 2 Tough Bottles That Unscrew On Both Ends for $50

Avoid Disgusting Bottle-Bottom Grime With The Runner Bottle + The Square Bottle
Expires October 26, 2014 23:59 PST
Buy now and get 28% off

UNSCREW YOUR WAY TO CLEANER DRINKS

Reusable water bottles are great for the environment and will save you a lot of money in the long-run, but there's one major drawback - cleaning. Reusable bottles should be cleaned regularly, but with traditional bottles it is often difficult to reach the bottom and this difficulty leads to built up mold and other disgusting gunk. Ew! Kiss those days goodbye with the Clean Bottle. The Clean Bottle (as featured on Shark Tank) is a first-of-its-kind bottle that unscrews at the top and bottom, making it a breeze to keep clean. This bundle includes 2 bottles: The Runner and The Square. The Runner is a tough plastic bottle that unscrews on both ends and also includes a detachable front pouch for your phone, iPod or anything else you might like to carry on your run. The Square is a stylish metal bottle with a unique square shape. It too unscrews on both ends and also has a wide, ergonomic handle as well as an awesome smudge proof finish.

WHY YOU'LL LOVE IT

Even without their easy-to-clean design, these bottles are top-notch products. Both are guaranteed for life, BPA-free, leak proof and dishwasher safe. The Square's unique shape ensures that it won't roll away if dropped and its fingerprint-proof finish means it will always look great. Concerned about metallic tasting water? Not to worry - The Square has a built in 'Fresh-Taste Lip' to ensure that your drinks always taste great.

TOP FEATURES

    The Runner:
      Unscrews at the top and bottom Made with strong BPA-free plastic Removable nozzle Front pouch for phone, iPod, keys, cash, etc. Leak-proof seal Dishwasher safe body (hand wash cap) Guaranteed for life
    The Square
      Unscrews at the top and bottom Tough stainless steel construction Wide, ergonomic top handle Fresh taste lip ensures your water won't taste like metal Fingerprint-proof finish Square shape prevents rolling Leak-proof seal Dishwasher safe body (hand wash cap) Guaranteed for life

THE PROOF

Added to Wired.com's 'Wish List: These Beautiful Gadgets and Gear Are Built to Last' "Item is great, so far no leaks on the top or bottom and love that it comes apart for thorough cleaning!" - Kyle Baker, Customer "Shark Tank was right! Wonderful mixer bottle that is easily cleaned, fits in my golf bag, and keeps me hydrated throughout the hottest days!" - John David, Customer

PRODUCT SPECS

    The Runner holds 22oz The Square holds 20oz

IN THE BOX

    1 Runner bottle (Blue) 1 Square bottle (Black/Charcoal)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Free Mac Developer Toolkit for $0

Get More Done With These 4 Top-Notch Mac Apps For Developers
Expires September 15, 2016 23:00 PST
Buy now and get 100% off
Yummy FTP: A Fast & Reliable FTP/SFTP/FTPS Client

TRANSFER WITH CONFIDENCE

Yummy FTP is a fast and dependable pro-level FTP/SFTP/FTPS file transfer client for Mac. It's easy to use, but also very powerful. With Yummy FTP you can transfer a few files or, just as easily, a few thousand. You can schedule automatic backups,perform website maintenance and more.

WHY YOU'LL LOVE IT

Yummy FTP boasts a super-rich feature set which includes a built-in text editor, directory synchronization, bandwidth limiting, Growl support and much more. It also has a very high speed of operation (not just transfers) and is super reliable. Top that all off with a function-centric (retina-enabled) user interface as well as excellent email support (for advice and help) and you have a truly top notch product.

TOP FEATURES

    Full FTP/FTPS/SFTP protocol support Super-fast transfers Automatic failure recovery Directory synchronization Scheduling Bandwidth limiting Dual or single pane view Outline and column listing views Remote editing of server files Built-in text editor Local-remote file diff Bookmark manager File/folder filtering Full Screen mode Growl support

WHAT YOU'LL NEED

    System Requirements: Intel Mac 10.5 or later. Support Languages: English, Chinese, Dutch, French, German, Japanese, Norwegian, Polish

THE PROOF

A MacWorld Editor's Choice Award Winner: "Yummy FTP offers a tasty approach to FTP tools; bringing the user full control over the function." - MacWorld.com "I absolutely LOVE this program... finally, an FTP program for MAC! This is a beautiful, Mac-friendly app that 'thinks' like Mac people. I recommend this highly." - Bad Kitty "Great FTP Client. Been using this for a long time now and it never lets me down. You wont find better." - purdz0

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    How many computers can you activate software with? - As many as you personally use When does license need to be redeemed by? - It does not expire! Does it include updates? - Yes
CodePad: The Versatile Source Code Editor


CODE IN STYLE

CodePad is the quickest and easiest way to edit source code files on your Mac and in iCloud. With CodePad's support for XML, JSON, C++, C-Sharp, Java, PHP and many other languages, you'll never need another source-code editor again. CodePad's has built in multi-language syntax highlighting and togglable line numbers and word wrapping, your code will be readable and clean.

WHY YOU'LL LOVE IT

CodePad is very lightweight and makes it simple to find what you need and make changes to the interface. There are also included theme options, so you can work in the visual environment that suits your personal taste.

TOP FEATURES

    Syntax highlighting in multiple languages iCloud support Multiple theme options Togglable line numbers and word wrapping Lightweight and fast

WHAT YOU'LL NEED

    OSX 10.7 or above

THE PROOF

"This app works great! The Themes are nice and the syntax works pretty well. I really recommend this app." - sunblade16 “This is great. Perfect for what I need. It is missing some languages I think it should have. It's quick, very easy and much better to use than say...a chunky IDE to just do quick edits.” - Mac App Store Review
Graphical HTTP Client: Lightweight REST Interaction


TEST EASY, 'REST' EASY

Graphical HTTP Client is a convenient tool to help you test your REST-based web services. It allows you to send nearly any kind of request and see detailed information about the response. You can set headers, authentication and cookie information, and request bodies. You’ll see response headers, the content (formatted, in some cases), response times, and have the option to save the response. You can easily save all your requests and re-use them later or share them with other members of your team.

WHY YOU'LL LOVE IT

Graphical HTTP Client is simple, easy-to-use and works without any hassle. If you're looking to debug your REST-based web service without all the fuss, get this app.

TOP FEATURES

    Lightweight and fast Easily set headers, cookies, and authentication information Save requests and re-use them later or share them with others on your team Automatically detects many content types & displays them properly (formats JSON, displays images, etc) View HTML responses in an embedded web view Automatically displays images

WHAT YOU'LL NEED

    Mac OS X 10.7+

THE PROOF

"The most important feature about this application is NOT that it's got shiny eye candy or fancy text highlighting - it's because IT JUST WORKS. Other tools claim to have all the same features, but they periodically fail when you use gzip or some sort of trick character encoding. I've never had to worry about those things with this application." - Yuri.A.V "Graphical HTTP Client makes it very easy to create all manner of requests, modify headers and inspect the responses in nicely formatted text...This tool saves me a lot of time and is well worth the money." - skorens "Went looking for a native client and Graphical HTTP Client was simple and extremely effective." - sctallent

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    How many computers can you activate software with? - 5 When does license need to be redeemed by? - License does not expire Does it include updates? - Yes. You will be emailed when a new version is released, and can download it for free.
DevBox: All-In-One (Mobile) Development Toolbox


THINK INSIDE THE [DEV]BOX

DevBox gives you the tools you need to get your app looking great and into the app store. DevBox has features to help you create icons, generate placeholders (for adding new apps to iTunes), resize images, convert Hex colors to code snippets, test device compatibility, validate compiled IPA files and generate QR codes.

WHY YOU'LL LOVE IT

DevBox is well designed, fast and promises to always stay up to date with the latest and greatest mobile technologies.

TOP FEATURES

    Generate icons for all mobile apps Resize images quickly and easily Convert hex-colors into code snippets Test device compatibility Validate IPA files Generate QR codes Always up to date

WHAT YOU'LL NEED

    OS X 10.8 or later, 64-bit processor

THE PROOF

"Super useful, exactly as described...I especially love the tool that shows me what devices are supported for each feature/iOS version. Comes in handy." - serennD "Saved me a lot of time creating App icons, well worth it!" - DevBox User

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    How many computers can you activate software with? - 1 When does license need to be redeemed by? - Does not expire Does it include updates? - No
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.0.2 mit wichtigen Fehlerbehebungen

Nach dem Debakel mit iOS 8.0.1 am Mittwoch, wo Touch ID und der Mobilfunk auf den neuen iPhone Modellen unbrauchbar gemacht wurde, gab Apple heute gegen 2 Uhr iOS 8.0.1 zum Download frei.

Dieses Update bringt nun die Fehlerbehebungen dafür, aber natürlich auch die Bugfixes von iOS 8.0.1. Das knapp 75 MB große OTA-Update wird daher allen Nutzern empfohlen.

iOS 8.0.2

Verbesserungen und Fehlerbehebungen durch das Update:

  • Behebt ein Problem, das den Mobilfunk und Touch ID unter iOS 8.0.1, auf iPhone 6 und iPhone 6 Plus beeinträchtigt hat
  • Behebt einen Fehler, so dass HealthKit Apps ab sofort in den App Store gestellt werden können
  • Behebt ein Problem, bei dem Dritherstellertastaturen abgewählten wurden, wenn ein Benutzer sein Passwort eingibt
  • Behebt ein Problem, das einigen Apps den Zugriff auf Fotos aus der Foto-Bibliothek verhindert hat
  • Verbessert die Zuverlässigkeit des “Reachability” Features auf iPhone 6 und iPhone 6 Plus
  • Behebt ein Problem, das zu unerwarteter mobile Datennutzung bei Empfang von SMS / MMS-Nachrichten führen konnte
  • Bessere Unterstützung für das Bitten nach In-App-Käufen mit Family Sharing
  • Behebt ein Problem, bei dem Klingeltöne manchmal nicht von iCloud-Backups wiederhergestellt wurden
  • Behebt einen Fehler, der das Hochladen von Fotos und Videos in Safari verhinderte

Links zum direkten Download von iOS 8.0.2:

  • iPad 2 (Wi-Fi) (iPad2,1) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad 2 (GSM) (iPad2,2) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad 2 (CDMA) (iPad2,3) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad 2 (Mid 2012) (iPad2,4) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad mini (Wi-Fi) (iPad2,5) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad mini (GSM) (iPad2,6) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad mini (CDMA) (iPad2,7) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad 3 (Wi-Fi) (iPad3,1) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad 3 (GSM) (iPad3,2) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad 3 (CDMA) (iPad3,3) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad 4 (Wi-Fi) (iPad3,4) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad 4 (GSM) (iPad3,5) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad 4 (CDMA) (iPad3,6) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad Air (Wi-Fi) (iPad4,1) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad Air (GSM) (iPad4,2) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad Air (CDMA) (iPad4,3) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad mini Retina (Wi-Fi) (iPad4,4) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad mini Retina (GSM) (iPad4,5) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPad mini Retina (CDMA) (iPad4,6) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPhone 4s (iPhone4,1) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPhone 5 (GSM) (iPhone5,1) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPhone 5 (CDMA) (iPhone5,2) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPhone 5c (GSM) (iPhone5,3) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPhone 5c (CDMA) (iPhone5,4) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPhone 5s (GSM) (iPhone6,1) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPhone 5s (CDMA) (iPhone6,2) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPhone7,1 (iPhone7,1) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPhone7,2 (iPhone7,2) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
  • iPod touch 5G (iPod5,1) version 8.0.2 (Build 12A405), Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus in der Schweiz verfügbar

Seit heute können über den Schweizer Apple Online Store die neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus bestellt werden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool New York

Von der AppStore Redaktion ausgezeichnet: Das Beste aus 2012
Auch offline voll nutzbar.

Cool Cities liefert kuratierte Tips mit brillanten Fotos und prägnante Texte bei innovativem Interface Design. Einheimische Kenner und Freunde der Stadt präsentieren ihre persönlichen Favoriten an Hotels, Restaurants, Cafés, Shops und Showrooms, Bars, Clubs, Lounges und Sehenswürdigkeiten mit Schwerpunkt Kunst, Architektur und Design. Darunter sind Klassiker und erfrischende Newcomer aus allen Preisklassen.

Cool Cities führt auf dem schnellsten Weg zu passenden Zielen und erspart dem Nutzer das Durchsuchen unzähliger Tipps oder Bewertungen. Hilfreich ist hierbei u. a. die Suchfunktion „in meiner Nähe“, die Empfehlungen im nächsten Umkreis oder Highlights einzelner Bezirke anzeigt.

Funktionen im Überblick:
•Jede Empfehlung wird mit mehreren Bildern präsentiert
•Suche „in meiner Nähe“ mit GPS (keine Internetverbindung nötig)
•Optionaler Offline-Stadtplan
•Einfache Navigation vom aktuellen Standpunkt zur ausgewählten Adresse
•Suche nach Empfehlungen in Stadtteilen oder nach Kategorien
•Volltextsuche in Kategorien und Stadtteilen
•Einfache Erstellung von persönlichen Touren und Favoritenlisten
•City Info mit den wichtigsten Adressen, Links und Telefonnummern
•Visuelle Tour durch die Stadt
•E-Mailversand, auf Facebook teilen und twittern
•Regelmäßige thematische, saisonale und eventbezogene Spezialangebote
•Einfache und übersichtliche Navigation

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.0.2 erschienen, behebt Probleme mit Mobilfunk und Touch ID

Nachdem Apple am Mittwoch zunächst iOS 8.0.1 wegen schwerwiegender Probleme zurückziehen musste, ist nun eine korrigierte Fassung in Form von iOS 8.0.2 als Download direkt "Over the Air" und über iTunes verfügbar. Das Update enthält alle Fehlerbehebung von iOS 8.0.1 und stellt auf dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus außerdem die Funktionsfähigkeit von Mobilfunk und...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 8.0.2 und behebt (hoffentlich) die Empfangsprobleme

Im Laufe der Nacht hat Apple iOS 8.0.2 veröffentlicht, welches sich um die Empfangs- und TouchID-Probleme kümmern soll welche durch das am Mittwoch erschienene iOS 8.0.1 verursacht wurden. Für alle die noch nicht auf iOS 8.0.1 waren oder schon wieder auf iOS 8 zurückgegangen sind bringt das Update noch folgende Verbesserungen mit: Behebt ein Problem, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Giveaway

Win The Most Advanced Smart Phone, Ever! Are you as excited for the iPhone 6 as we are?!? Then you have to enter our iPhone 6 Giveaway – one (1) lucky winner will get a $650 Apple gift card to purchase the iPhone 6 model of their choice.

Enter for free (normally $650) right here at Mac App Deals Exclusives.

ENTRIES ACCEPTED THROUGH NOVEMBER 9th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.0.2 für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht

iOS 8 - Family Sharing

Schneller als erwartet hat Apple das Update vom Update für iOS 8.0.2 für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht. Nachdem man vorgestern iOS 8.0.1 wieder zurückzog, wegen Inkompatibilitäten mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus. iOS 8.0.2 ist live und kann als Update direkt auf den iOS-Devices heruntergeladen werden. Auf dem iPhone 5s werden rund 75 MByte benötigt, auf einem iPad Air umfasst das Update nur knapp 70 MByte. Im Unterschied zu iOS 8.0.1 behebt die neue Version die Inkompatibilität zum iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Auf diesen Geräten wurde nach der Aktualisierung das Mobilfunk-Netzwerk nicht mehr erkannt (...). Weiterlesen!

The post iOS 8.0.2 für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SEO: Neues Google Panda Update veröffentlicht

SEO

Google hat bestätigt, dass man unter der Woche begonnen hat, ein neues Panda-Update für seinen Suchindex in Betrieb zu nehmen. Das Update soll je nach Region 3 bis 5% der Suchanfragen betreffen. Präziser als vorherige Udpates soll das jüngste Panda-Update laut Google sein. Man habe von Nutzern und Webmastern Feedback erhalten, dass einige neue Indikatoren zu Tage gefördert hat, um qualitativ hochwertige Inhalte zu entdecken. Vor allem kleinere und mittlere Webseiten mit qualitativ hochwertigen Inhalten sollen vom aktuellen Panda-Update profitieren. Google-Mitarbeiter Pierre Far ging mit dieser Meldung via Google Plus an die Öffentlichkeit. Die Aktualisierung des Panda-Algorithmus solle erst in (...). Weiterlesen!

The post SEO: Neues Google Panda Update veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mac mini im Oktober?

Mac mini

Bringt Apple einen neuen Mac mini im Oktober heraus? Nach beinahe zwei Jahren wäre ein Hardware-Refresh für den Mac mini notwendig und eine anonyme Quelle soll dies nun bestätigt haben. Mac Rumors will von einem anonymen Tippgeber erfahren haben, dass Apple plant im kommenden Monat den Mac mini zu aktualisieren. Weitere Details wurden nicht bekannt und die Information konnte man beim Tech-Blog nicht andernorts durch eine zweite Person verifizieren. Allerdings, betont Eric Slivka, habe sich die Quelle in der Vergangenheit als verlässlich erwiesen. Wenig Gerüchte um Mac mini Gerüchte um ein Hardware-Upgrade des kleinen Desktop-Rechners, der über eine heimliche Fan-Gemeinde (...). Weiterlesen!

The post Neuer Mac mini im Oktober? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: iPhone 6 hervorstehende Kamera “beheben” (Quick Fix)

Großes Design Problem beim iPhone 6 oder “Stand der Technik”? Fakt ist, dass die hervorstehende Kamera bei iPhone 6 und iPhone 6 Plus nicht unbedingt der Apple Designphilosophie entspricht, andererseits musste man die Kamera der neuen iPhones wieder etwas besser machen, da dies eine der Kernkompetenzen darstellt. Wer nun aber nach dem Kauf seines iPhone 6 feststellt, dass er die hervorstehende Kamera überhaupt nicht mag, für den gibt es bei YouTube eine ganz einfache Anleitung, um das Problem zu lösen.

Apple im “Dünn-Wahn”: Es war klar, dass man beim iPhone 6 wieder beweisen musste, wie dünn Smartphones eigentlich gebaut werden können. War das iPhone 5 schon ultraflach geworden, so treiben es die beiden iPhone 6 Modelle regelrecht auf die Spitze: Sie sind sogar so dünn, dass die rückwärtige Kamera nicht ohne hervorstehende Linse hätte verbaut werden können. Dies bringt wiederum den Nachteil, dass das Gerät auf einem Tisch nicht plan liegt, was einige zu kreativen Ideen brachte, unter anderem diesen YouTube Nutzer.

Es sei angemerkt, dass die Kamera nach einer ähnlichen Behandlung wie im Video sicher nicht mehr wie gewünscht funktioniert. Aber dafür, dass das iPhone 6 dann schnurgerade auf dem Tisch liegt, muss man eben auch mal ein Opfer bringen…Dennoch empfehlen wir die Nachahmung nicht!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(Video) Will it Blend: iPhone 6 Plus vs. Samsung Galaxy Note 3 im Mixer

Das neue iPhone 6 Plus gegen das Samsung Galaxy Note 3 im Mixer: welches Smartphone besteht den absoluten Härtetest? Will it Blend? – That is the question. Die Firma Blendtec macht schon seit Jahren dadurch Werbung für ihre hochwertigen und teuren Mixer, dass neueste elektronische Geräte oder ähnliche Dinge mühelos zerkleinert werden können. Präsentieren tut die Videos dabei jedes Mal Tom Dickson im unverkennbaren weißen Kittel mit dem nötigen Galgenhumor.

In diesem Video sollten eigentlich drei Smartphones verglichen werden, doch direkt zu Anfang schaut sich Dickson das Nokia Lumia 929 an und wirft es unter dem Kommentar “Wer braucht denn sowas?” einfach auf den Boden. Dieses vergleichsweise milde Schicksal wird leider den anderen beiden Kandidaten nicht zuteil, diese kommen in jeweils einen Mixer.

Ob eines der beiden Geräte den Mixer übersteht, könnt ihr im folgenden Video sehen:

 

Man sieht deutlich, dass am Ende von beiden Geräten nichts weiter als Staub bzw. um es mit Tom Dickson zu sagen “Phablet Smoke” übrig bleibt. Die Mixer haben also ganze Arbeit geleistet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Refurbished Magic Mouse

iGadget-Tipp: Refurbished Magic Mouse ab 9.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Als B-Ware außerordendlich günstig.

Die Qualität entspricht im Allgemeinen fast neuen Geräten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Steve Ballmer verbietet LA Clippers iPhones und iPads

Steve Ballmer

Als neue Besitzer des NBA Basketball-Clubs L.A. Clippers hat Steve Ballmer sich geschworen, den Spielern und Mitarbeitern des Vereins die iPhones und iPads austreiben zu wollen. Gegenüber der Agentur Reuters hat Steve Ballmer, der jüngst zum Besitzer eines Basketball-Clubs wurde, verraten, dass er sich dafür einsetzen wird, dass die L.A. Clippers und ihre Mitarbeiter demnächst keine iPhones und iPads mehr verwenden. Es gäbe sowieso nicht so viele, die ein iOS-Devices nutzen würden und unter der Saison wolle er diesbezüglich kein Aufhebens machen, aber er sieht es als Projekt an, Windows-Geräte überall in seinem Verein zu positionieren.

The post Steve Ballmer verbietet LA Clippers iPhones und iPads appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bentgate: Ist das iPhone 6 Plus wirklich fehlerhaft?

Seit Tagen kursieren Gerüchte über einen möglichen Produktions- oder gar Produktfehler des iPhone 6 Plus im Internet. Unter dem Namen Bentgate lassen nun zahlreiche Nutzer im Netz ihren Dampf ab. Wie kam es zum Bentgate? Was die wenigsten wissen: Zum Bentgate kam es durch einen provozierten Biegsamkeitstest des iPhone 6 Plus. Und zwar hat sich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: