Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.378 Artikeln · 3,16 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Andreas Gabalier
9.
Genetikk
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Andreas Gruber
5.
Simon Beckett
6.
Judy Astley
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

415 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

18. September 2014

Roundup: Das sind die besten bisher erhältlichen Tastaturen für iOS 8!

iOS 8 ist nun schon seit über 24 Stunden öffentlich und diese Zeit haben wir genutzt um die neuen Tastaturen für iOS 8 ausführlich zu testen.

Zuerst einmal dazu, wie ihr die einzelnen Tastaturen aktiviert, nachdem ihr die passende App heruntergeladen habt. Dazu geht ihr in die Einstellungen, dann unter Allgemein und dort klickt ihr auf Tastatur. In diesem Menü dann auf Tastaturen und dann auf Tastatur hinzufügen. Dort sollten dann alle Drittanbietertastaturen gelistet sein und ausgewählt werden können. Dort hören viele Nutzer aber bereits auf und beschweren sich dann, dass die Tastatur nicht funktioniert.

Tastaturen Tastatur hinzufügen

Ihr müsst dann erst noch auf die hinzugefügte Tastatur klicken und den “Vollen Zugriff” erlauben, zumindest ist es bei den meisten Tastaturen so, dass das verlangt wird. Damit gebt ihr den Tastaturen das Recht alles was ihr schreibt “übertragen” zu dürfen, damit wird der Tastatur ermöglicht von euch zu lernen und immer bessere Wortvorschläge und Zusammenhänge anzubieten.

iOS 8 Tastatur Vollen Zugriff erlauben iOS 8 Tastatur Voller Zugriff

Nun zu den bisher bereits erhältlichen Tastaturen:

1. SwiftKey – kostenlos

Diese Tastatur ist momentan unsere absolute Nummer eins. Sie ermöglicht die Texteingabe durch das Wischen über die Tastatur und zudem werden passende Wortvorschläge gegeben. Es gibt ein weißes und ein schwarzes Theme. Die Tastatur unterstützt bereits die deutsche Sprache und auch das Nutzen von zwei Sprachpaketen gleichzeitig funktioniert reibungslos.

2. Swype – 0,89€

Die Tastatur Swype ist ähnlich wie SwiftKey bietet jedoch noch diverse weitere Themes. Deutsch wird auch bereits unterstützt.

3. TouchPal – kostenlos

Die TouchPal Tastatur bietet aktuell nur ein Englisches und Spanisches Sprachpaket und funktioniert von der Eingabe her eigentlich genauso wie Swype und SwiftKey hat auf der Tastatur aber noch Shortcuts für Sonderzeichen. Diese können durch einen Swipe beziehungsweise gedrückt halten des jeweiligen Buttons statt dem Buchstaben eingegeben werden. Außerdem stehen noch sieben weitere, schicke Themes zu Auswahl, welche ebenfalls kostenlos sind. Das deutsche Sprachpaket ist in der App bereits unter “coming soon” gelistet.

4. Fleksy – 0,89€

Die Tastatur setzt auf die gewohnte Eingabe von Buchstaben erweitert die Tastatur allerdings um diverse praktische Gesten. Mit einem Swipe nach links über die Tastatur kann Text gelöscht werden, nach rechts wird ein Leerzeichen gesetzt und doppelt nach rechts ermöglicht die Zeichensetzung. Ein Swipe nach unten lässt euch zwischen den angezeigten Vorschlägen, welche Fleksy auch mit sich bringt wechseln. Das ist aber noch nicht alles. Wer sich für die Tastatur interessiert sollte sich am besten kurz Zeit für das Tutorial nehmen. Zudem kann man bei Fleksy zwischen diversen Designs wählen und die Größe der Tastatur anpassen. Die deutsche Sprachunterstützung ist bereits vorhanden. Wer sich die Fleksy App übrigens bereits einmal vor dem iOS 8 Update geladen hat kann die iOS 8 Tastatur sogar kostenfrei nutzen.

5. MyScript Stack – kostenlos

Diese Tastatur geht einem anderen Ansatz nach und setzt auf die handschriftliche Eingabe. Eure gemalten Zeichen werden von der App sehr gut erkannt und digitalisiert. Obwohl das sehr gut funktioniert ist es im Alltag wahrscheinlich nicht die schnellste Lösung. Auch bei dieser Tastatur kann man designtechnisch selbst noch etwas dran schrauben und deutsch wird ebenfalls voll unterstützt.

6. TextExpander 3 – 4,49€

Die bisher teuerste iOS Tastatur ermöglicht es erweiterte Kurzbefehle anzulegen und zum Mac Clienten zu synchronisieren. Die Kurzbefehle können im Gegensatz zu der standardmäßigen Funktion von iOS auch HTML und CSS Code und mehr enthalten. Neben den Kurzbefehlen gibt es auch Shortcuts wie zum Beispiel “ddate” für das aktuelle Datum. Für das Geld bekommt ihr auf jeden Fall einiges geboten!

7. Minuum – 1,79€

Die Tastatur ist die “kleinste der Welt”. Sie lässt sich mit einem einfach Swipe nach unter oder oben über die Tastatur von der Größe her verstellen, so hat man mehr Platz für den Inhalt von Apps. Durch sinnvolle Wortvorschläge kann man mit der kleinstmöglichen Einstellung trotzdem noch schreiben. Zudem bringt Minuum zwei praktische Gesten zum Löschen von Text und für Leerzeichen mit sich. Aktuell unterstützt die Tastatur lediglich Englisch. Weitere Sprachen (inklusive Deutsch) und Themes sollen aber demnächst folgen.

8. KuaiBoard – 1,79€

In der App lassen sich Textschnippsel anlegen, die einem mit der Tastatur dann jederzeit zur Verfügung stehen und gleich eingegeben werden können. Ebenfalls ist es möglich persönliche Daten einzuspeichern um diese nur einen Fingertipp entfernt immer bereit zu haben. Zudem kann man wenn man die Ortung beim Nutzen der Tastatur zulässt immer direkt seinen Standort schreiben oder einen Apple Maps oder Google Maps Link dazu verschicken. Die 1,79€ sind angeblich nur der Einstiegspreis, danach soll dieser verdoppelt werden.

9. Kiwi – kostenlos

Mit Kiwi lassen sich ganz einfach Tastaturen selbst gestalten. Man kann neben den Farben für die Tastatur auch Farben für den Hintergrund, die Buchstaben, den Umriss, den Header und hervorgehobene Dinge einstellen. Zudem kann man die Schriftart für die Tastatur wählen. Mit dem 0,89€ teuren In-App-Kauf wird euch zusätzlich die Möglichkeit geboten einen Bilder Hintergrund zu setzen und Blur Effekte hinzuzufügen. Zudem werden euch damit alle Schriftarten freigeschalten und ihr könnt eine unbegrenzte Anzahl an Tastaturen in der App speichern. Auch cool ist, dass Kiwi ein Widget für das Notification Center mit sich bringt, welches ermöglich zwischen den favorisierten Themes schnell zu wechseln.

10. Color Keyboards – 0,89€

Für 0,89€ erhaltet ihr über 20 verschieden farbige Tastaturen.

11. CooolKey – kostenlos

Die Tastatur bringt jede Menge vorinstallierte Themes und ermöglicht es zudem eigene Tastaturen zu gestalten.

CooolKey Custom

12. Brightkey – kostenlos

In der Brightkey App stehen euch acht unterschiedliche Themes zur Auswahl.

13. Emoji iKeyboard – kostenlos

Die Tastatur ist vollgepackt mit Features. Es stehen 13 verschiedene Themes zur Auswahl und jede Menge Tastentöne, womit ihr die Tastatur zum Beispiel in ein “Piano Keyboard” verwandeln könnt. Natürlich kann man das auch deaktivieren. Die Tastatur selbst bietet neben Wortvorschlägen viele Emojis, Smilies, Symbole und sogar ein paar Sticker. Was auch noch sehr cool ist sind die ᐯƐᖇᔕᑕℎƖƐᗪƐᑎƐᑎ S҉C҉H҉R҉I҉F҉T҉A҉R҉T҉E҉N҉, zwichen denen man in der Tastatur wählen kann.

Damit gibt es nun schon jede Menge coole und praktische Tastaturen, aber es werden auf jeden Fall noch viele weitere folgen. Wir halten euch darüber natürlich auf dem Laufenden und wüschen euch jetzt viel Spaß mit den erwähnten Tastaturen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oracle-Chef Larry Ellison tritt in die zweite Reihe zurück

Oracle-Chef Larry Ellison tritt in die zweite Reihe zurück

Nach fast 40 Jahren an der Spitze des von ihm gegründeten Unternehmens macht Larry Ellison den Chefsessel frei. Die Verantwortung übernehmen Safra Catz und Mark Hurd. Ganz zieht sich der 70-Jährige aber noch nicht zurück.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Links für den Direktdownload

Millionen an iOS-Nutzern laufen gerade Sturm auf Apples Server und wollen ihre Geräte auf iOS 8 aktualisieren. Wer Probleme mit dem OTA-Update oder dem Download des Updates über iTunes hat, kann sein Glück über einen Direktdownload von iOS 8 probieren. Bei uns in der Redaktion klappte der Download so mit annähernd voller Bandbreite. Sobald der Download fertig ist, kann in iTunes das iOS-Gerät ausgewählt werden. Nach einem Klick mit gedrückter Alt-Taste (Mac) bzw. Shift-Taste (Windows) auf...

iOS 8: Links für den Direktdownload
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Noch mehr iOS 8 Apps und Bundles

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Eine ganze Reihe App-Bundles.

iOS 8 öffnet Tür und Tor für eine ganze Reihe an App-Bundles, hier einige davon: + “Das Foto Kochbuch” (10,99 € statt separat 17,95 €) aus 5 themenbezogenen Fotokochbüchern + “Angry Birds: Ultimate Slignshot Bundle” (1,79 € statt separat 3,56 €) aus Angry Birds, Star Wars, Space und Seasons + “WeatherPro Wetter Bundle” (5,99 € statt 7,77 €) aus WeatherPro, MeteoEarth und AlertsPro + “Produktivitäts-Paket von Readdle” (13,99 € statt 17,67 €) aus Scanner Pro, PDF Expert und Printer Pro + “Ubisoft Classic Hits” (8,99 € statt 13,45 €) aus Rayman Fiesta Run, Rayman Jungle Runf, Prince of Persia, Might & Magic und Rabbids Weitere findet ihr in den App Store Highlights von Apple hervorgehoben.

Modern Combat und Asphalt mit Metal.

Gameloft hat seine Aushängeschilder Modern Combat 5 und Asphalt 8 grafisch für iOS 8 Nutzer etwas verbessert und macht dabei von Metal Gebrauch, das bei schlankerer Performance detailliertere Grafik erlaubt.
Modern Combat 5: Blackout
Preis: 5,99 €

Asphalt 8: Airborne
Preis: Kostenlos

SwiftKey mit 1 Millionen Downloads.

Binnen weniger als 24 Stunden hat SwiftKey, eine iOS 8 Tastatur, 1 Millionen Downloads erreicht. Weitere Keyboards, die ihr ausprobieren könnt, haben wir hier für euch gebündelt.
SwiftKey Tastatur
Preis: Kostenlos

Neuer Look für Things.

Endlich! Einhergehend mit dem Launch der Erweiterung für Safari hat Things auch ein neues Design bekommen – vorerst aber nur auf dem iPhone. Der neue Look kann sich auf jeden Fall sehen lassen.
Things
Preis: 8,99 €

Outbank unterstützt Touch ID.

Auf die Aktualisierung von OutBank wollen wir euch auch noch aufmerksam machen: Die Banking-App kommt nun mit Touch ID Support daher. Macht nicht nur Sinn, wird auch von Apple im Store deutlich hervorgehoben.
OutBank DE
Preis: Kostenlos

Twitter: Interaktive Push-Nachrichten und neue Profile.

Twitter wird in den nächsten Minuten und Stunden das Profildesign in der Twitter-Applikation aktualisieren und interaktive Push-Nachrichten für iOS 8 bringen. Das Update wird dazu gerade ausgerollt.
Twitter
Preis: Kostenlos

Die besten Widgets und Erweiterungen.

Zum Schluss noch ein Hinweis auf unsere beiden Listen von heute: die besten Erweiterungen und Widgets für iOS 8. Schaut doch nochmal rein.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS gegen Android: Anleitung zum Wechseln und Rache der Apple User

Ihr seid Android Nutzer und wollt unbedingt auf iOS wechseln bzw. euch das neue iPhone 6 kaufen? Die Migration der Daten dürfte auf jeden Fall kein Problem sein, denn Apple hat vorgesorgt. Die amerikanische Webseite bietet seit kurzem eine ausführliche Anleitung speziell für Android User, wie sie ihre Fotos, Videos, Kontakte, E-Mails, Musik und natürlich Apps ganz einfach auf iOS übertragen können. 

Mit dem iPhone 6 wagt sich Apple erstmals in den lange von Android Geräten dominierten Markt mit den Phablets. Ein Gerät mit 4,7 Zoll und eines mit 5,5 Zoll dürfen durchaus als Kampfansage verstanden werden, um langjährige Android Fans wieder von iOS und dem iPhone zu überzeugen.

Auf dieser Apple Seite kann man sich den Ratgeber zum Wechseln von Android auf iOS ansehen. Momentan steht der Guide nur in englischer Sprache bereit. Einmal bekommt man dort die ersten Schritte mit iOS und dem iPhone erklärt, andererseits eine Anleitung zur Migration der Daten. Für letzteres verweist Apple auf die Drittanbieter-App “Copy My Data“, die unter Android und iOS gleichermaßen verfügbar ist.

Rache der Apple Nutzer

Wer kennt das Bild nicht, welches kurz nach der Präsentation des iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Netz herumgeisterte. Darin geht es um den Vergleich des Google Nexus 4 mit dem iPhone 6, welcher den bissigen Titel “Dear iPhone 6 Users, Welcome to 2012″ trägt. Nachfolgend sieht man eine Liste an Funktionen, die das Nexus 4 schon 2012 besaß und die das iPhone 6 erst in diesem Jahr eingeführt hat. Schließlich wird in einer Liste aufgeführt, welche Funktionen iPhone Nutzer im Jahr 2016 mit der nächsten iPhone Generation erwarten dürfen, die ebenfalls schon längst auf Android verfügbar sind.

Hier das besagte Bild:

iPhone-6-vs-Nexus-4

Natürlich lassen die Apple User solch eine Schmach nicht lange auf sich sitzen und so kam prompt der Vergleich zwischen iOS und Android mit dem ebenso schlagfertigen Titel “Dear Android Lusers: Welcome to 2008.”

dear-android-users-1024x547

…mit einem kleinen Nachschlag!

dear-android-users-2-1024x633

Wichtige Sätze aus den Vergleichen: “Ohne das iPhone wären Touchscreen Telefone nicht so was sie heute sind”, “97% Malware bei Android”.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlangen vor Apple Stores, iPhone 6 Plus knapp?

Ein kurzer Gruß von iTopnews nach Hamburg, Berlin, Sulzbach & Co.: Vor dem iPhone 6 Start gibt es vor allen Apple Stores Schlangen.

Die aktuelle Lage: In Berlin (Video vom Nachmittag hier) ist die Lage am Kudamm zwar stimmungsmäßig entspannt, doch aufgrund des großen Andrangs hat die Polizei Absperrgitter aufgezogen. Etwa 500 warten dort gespannt auf den Verkaufsstart (danke, Mark). Auch in Hamburg am Jungfernstieg ist das Interesse riesig, etwa 400 Apple-Fans harren in der Nacht bisher aus, etliche dürften in den frühen Morgenstunden dazukommen (danke, Jeff).

Sulzbach 2

Und auch in Sulzbach ist eine Menge los, wie uns Andreas T. und Tobias berichten. Fotos aus Sulzbach findet Ihr in den Screenshots, und wir ergänzen das gern mit Euren Infos aus diesen oder anderen Städten. Haltet durch und hofft, dass das iPhone 6 Plus nicht so schnell vergriffen ist. Letzte Gerüchte sagen, es seien in den Stores nur sehr wenige 6-Plus-Devices verfügbar. Aber, wir vertrauen da Apple und drücken Euch die Daumen. Und verweisen zum Schluss auch auf die Wartenden in Japan (kreativ – mit Steve Jobs Kissen und Apple Watch).

Fotos, Videos und Infos gern an info@itopnews.de

Sulzbach iPhone 6

Sulzbach 3

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prachtvoll: „Epic Zen Garden“-Grafikdemo erschienen

Spieleentwickler Epic Games hat auf der WWDC mit der „Epic Zen Garden“-Demo für Staunen gesorgt. Die Entwickler erhielten bereits vorab Zugriff auf die neue Grafikschnittstelle „Metal“ von iOS 8, die noch schönere Grafiken für 3D-Spiele ermöglichen soll. Nun wurde „Epic Zen Garden“, eine auf der Unreal-4-Engine basierende Grafikdemo, im App Store veröffentlicht. Die Darstellung hat jedoch auch hohe...

Prachtvoll: „Epic Zen Garden“-Grafikdemo erschienen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari 7.1 ist da, DuckDuckGo neue Standard-Suche

Schon bemerkt? Nach OS X 10.9.5 (heute aufgeschlagen), hat Apple auch noch Safari 7.1 für Mavericks freigegeben.

Auffälligste Neuigkeit:Die Suchmaschine DuckDuckGo ist jetzt integriert und Standard-Suchmaschine. Yahoos Suchanfragen werden nun verschlüsselt. Apple hat sich auch um Feinheiten gekümmert. Verbessert wurde die Kompatibilität mit Websites, das automatische Ausfüllen auf Seiten.

DuckDuckGo iOS

Das Update lässt sich wie gewohnt über die Software-Aktualisierung des Mac App Stores laden. Und wer DuckDuckGo (auch als iOS-App) auch im Web austesten will – die Suchmaschine, die Deine Daten nicht will:

“DuckDuckGo ist eine Suchmaschine, die keine persönlichen Informationen sammelt und dadurch auch Filterblasen verhindern soll. Der Datenschutz war nicht das ursprüngliche Ziel, sondern folgte aus Rückfragen in den Hacker News und auf Reddit.” (Wikipedia)

DuckDuckGo Search & Stories DuckDuckGo Search & Stories
(69)
Gratis (iPhone, 1.9 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oktoberfest 2014: Tipps aus dem App Store

Am 20. September heißt es zum 181. Mail „O`zapft is“. Bis zum 05. Oktober geht es unterhalb der Bavaria dann wieder um süffiges Bier, leckeres Essen, fesche Madln, kernische Bursch und natürlich um eine Mordsgaudi.

apps_oktoberfest2014

Damit ihr beim Feiern nicht den Überblick verliert haben wir euch ein paar Tipps aus dem App Store zusammengetragen.

Allgemeine Wiesn-Apps

iPlattl – Schuhplatteln lernen (0,99 Euro): I(ch) plattl und Du? Die erste App mit der man das Schuhplatteln (bayerischer Traditionstanz) Schritt-für-Schritt erlernen kann. Bayerische Kultur für die Hosentasche. Rein in die Lederhosen und losplatteln.

KommGutHeim (kostenlos): Keine Angst auf dem Nachhauseweg. Lass dich von deinen Freunden und Familie live begleiten. Wähle einen oder mehrere Kontakte aus, drücke auf “Losgehen” und du wirst geortet. Deine Begleiter werden per Push Nachricht informiert und können deinen Standort in Echtzeit mitverfolgen.

Meine Freunde suchen (kostenlos): Mit der App „Freunde suchen” kannst du auf deinem iPhone, iPad oder iPod touch schnell sehen, wo deine Freunde und Familienmitglieder sind. Installiere einfach diese kostenlose App und melde dich mit deiner Apple-ID für iCloud an. Freunde hinzuzufügen ist ganz einfach: Wähle sie einfach aus deinen Kontakten aus oder gib eine E-Mail-Adresse ein, um eine Einladung zu senden.

Münchner Oktoberfest 2014 – Wies’n 2014 (kostenlos): Alles Wichtige für einen rundum perfekten Oktoberfest-Besuch erhälst Du mit dieser App. Und das beginnt bereits bei der Anfahrt mit Live-Abfahrtszeiten für die öffentlichen Verkehrsmittel. Das Oktoberfest auf einem Blick – alle großen und kleinen Festzelte, Fahrgeschäfte bis zum Besuch im Bierzelt und der Bestellung der heiß ersehnten Maß Bier.

OisKlar?! (kostenlos): Mit OisKlar?! kann Du auf bayerisch: Dein Essen und Trinken bestellen, erfolgreich flirten und authentisch kommunizieren.

WiesnProtect (kostenlos): Diese App ist ein ‘Must Have’ für alle Wiesn Besucher und besonders für Mädchen und Frauen. Alle wichtigen Telefonnummern (Wiesn & München). Separate Notruf-Funktion. MVG Fahrplan. Wichtige Tipps für Mädchen und Frauen.

Apps für Wiesn-Schnappschüsse

EyeEm – Foto Filter Kamera App & Fotografie Community. Bearbeite deine Bilder mit Effekten! (kostenlos): Mache tolle Bilder mit einzigartigen Filtern, folge inspirierenden Fotografen aus der ganzen Welt und entdecke die unterschiedlichsten Themen, Orte und Stile anhand der Fotos, die Du machst.

Facetune (2,69 Euro): Facetune ist eine geniale App zum Bearbeiten von Portraits und Selfies und bietet eine Vielzahl einfach zu verwendender Werkzeuge, die bisher kompliziert und daher Profis vorbehalten waren. Mit Facetune holst Du aus jedem Bild das perfekte Portrait heraus.

VSCO Cam (kostenlos): VSCO verbindet Leistung, Einfachheit und Eleganz mit einer Fülle an hochwertigen Tools. Deine Bilder lassen sich zudem bequem per Facebook, Twitter und Co. aus der App heraus teilen.

YouCam Perfect – Selfie-Kamera mit Rahmen, Filter & Effekte (kostenlos): YouCam Perfect ist eine Porträt-App, um einen natürlichen, perfekten Look mit nur wenigen Touchs zu erstellen. Die App bietet u.a. Echtzeit-Verschönerungseffekte für die Haut, mit denen Du Deine Portraits in Sekunden verschönern kannst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS8 – erste Nutzererfahrungen!

iOS8 ist gestern Abend in Deutschland erschienen! Viele von Euch konnten es wahrscheinlich kaum abwarten, endlich das neue Betriebssystem zu testen. Bei einigen iPhone 4 und 4s Usern dürfte es wohl lange Gesichter gegeben haben. Warum? Das erfahrt ihr hier an dieser Stelle. Dieser Artikel bezieht sich nicht explizit auf die iOS8 Features, diese könnt ihr hier nachlesen! 

Wie schon bekannt gegeben, erscheint iOS8 erst ab dem iPhone 4s, so bleibt das iPhone 4 außen vor. Nicht all zu schlimm, denn die Perfomance Probleme auf dem iPhone 4 machten sich schon mit dem Upgrade auf iOS 7 bemerkbar. Nach vielen Serverproblemen, die aber bei solch einem großen Release nichts besonderes sind, tritt dasselbe Problem nun beim iPhone 4s auf: Wie äußert es sich? Safari startet langsamer, hier und da wirkt es etwas ruckelig und das iPhone 4s tut sich einfach schwer mit dem neuen System. Deshalb sollte man hier zwei mal über ein Upgrade nachdenken. Außerdem gab es mit den 8GB und 16GB Modellen einige Speicherprobleme und hier und da war sogar ein vollständiges zurücksetzen des iPhones nötig. Ab dem iPhone 5 gibt es dann absolut keine Probleme mehr und iOS8 wirkt wie gemacht für diese neueren iPhone Generationen.

iOS-8-Banner

Durch meine Recherche stieß ich auf einige YouTube Videos über iOS8 und dort habe ich etwas festgestellt: Viele Nutzer, die iOS8 nach dem Upgrade auf ihrem i-Device sehen, stellen erst einmal keinen Unterschied zum vorherigen iOS7 fest. Dies liegt ganz einfach daran, dass die beiden Betriebssysteme sich sehr ähnlich vom Design her sind, wie man es in der Entwicklung des iOS Betriebssystemes sehr gut sehen kann. Jedoch merkt man schnell die vielen Shortcuts, die von selbst mitarbeitende Tastatur und eine generell erleichterte Bedienung! Zudem bietet die App SwiftKey Note noch eine richtig coole Funktion für die herkömmliche Tastatur, denn wie der Name schon sagt, einfach mit dem Finger über die Tastatur sliden und so noch schneller schreiben. Wir waren diese Funktion schon von Android Geräten gewohnt, wo die Applikation Swiftkey auch zuerst erschienen ist und als eine der beliebtesten Applikationen im Play Store gilt.

Weitere Herausforderungen

Bei meinen Recherchen hatten aber auch diverse Leute Probleme mit dem Start von Apps. Müssen nun viele Entwickler ihre Apps auf das iOS8-Betriebssystem anpassen? Auch das Annehmen von Telefonaten direkt auf dem iPad bzw. Telefonate aus dem iPad heraus haben “noch” nicht funktioniert. Gerade dies ist ein besonderes Features des neuen mobilen Betriebssystems gewesen. Viele Funktionen wie beispielsweise das Handoff oder das iCloudDrive werden erst mit dem neuen OS X Yosemite rund laufen, so dass wir uns schon auf dieser Desktop-Version ebenfalls sehr freuen können. Eine letzte Herausforderung, die ich erwähnen möchte, ist die angeblich verschlechtere Akkulaufleistung, was einigen Nutzern aufgefallen ist. Könnt ihr das bestätigen?

Meine persönlichen Updates

Es gibt einige Funktionen, die mir persönlich unheimlich gut gefallen haben. Diese fasse ich in diesem Abschnitt zusammen.

WhatsApp lässt grüßen – Audionachrichten

Audionachrichten versenden ist nicht wirklich etwas Neues. Aber Apple hat es mit iOS geschafft, den Audionachrichten einen neuen Anstrich zu verleiten. Die FUnktion ist bereits aus WHatsApp gut bekannt, aber unter iOS8 macht dies doppelt Spaß. Wer wenig Speicher auf seinem iPad oder iPhone hat, sollte aber dafür sorgen, dass die Audionachrichten in regelmäßigen Abständen gelöscht werden.

Audio-Nachrichten in iOS8

Siri erkennt Eure Songs

Noch mehr Features für Audio-fine Nutzer. Dieses mal lässt die App Shazam grüßen und Siri soll damit mehr Anfragen beantworten können. Fragt Siri doch einfach mal, wie der Song so heißt… . Danach könnt ihr diesen gefundenen Song ganz ohne Ablenkung direkt im iTunesStore erwerben.

Siri in iOS8

Eure Kontakte schneller informieren

Wenn ihr die Home-Taste doppelt drückt, kommt ihr in eine Art App-Manager und konntet bisher die Apps durch ein Wischen nach oben schliessen. Der obere Rand ist bisher leer gewesen. Ab iOS8 hat sich dies geändert, denn nun könnt ihr mit Euren letzten Kontakten direkt kommunizieren. Entweder mit einer Nachricht oder mit einem Anruf (FaceTime).

Mit Euren Kontakten in iOS8 kommunizieren

Die Familienfreigabe

Wie wäre es, wenn ihr endlich eine App kauft und alle Familienmitglieder könnten diese ebenfalls nutzen, obwohl sie unterschiedliche Apple-IDs nutzen? Genial? So ist es dann mit iOS8.

Familienfreigabe in iOS8

Vor dem Update

Vor dem Upgrade auf iOS8 benötigt ihr auf jeden Fall die iOS7 1.2 Version, diese ist essentiell für das riesen Update! Zudem benötigt ihr für ein reibungsloses Update mindestens 1GB freien Speicher und solltet unbedingt ein iCloud Backup auf dem Computer erstellen. Dazu einfach das iPhone an den Computer anschließen und einfach das Backup mithilfe von iTunes sichern. Gekaufte Artikel müssen selbstverständlich nicht übertragen werden.

Alles in allem ist iOS8 einfach ein top Update! Es vereinfacht und verbessert viele vorhandene Features und ist ein absolutes Muss für jeden iPhone User! Aber wie ist Euer Start mit iOS8 verlaufen? Was ist Euch als Erstes aufgefallen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NFC des iPhone 6 nur für Apple Pay

Apple Pay

Apple will mit seinem Bezahldienst anscheinend wirklich auf breiter Front durchstarten, um sich von den anderen Anbietern wirklich abzuheben. Aus diesem Grund hat man geglaubt, dass die NFC-Technologie auch für andere Zwecke genutzt werden darf als nur Apple Pay. Diesem Gedanken macht Apple aber sehr schnell den Garaus, denn man kann NFC wirklich nur für diesen Dienst verwenden und andere App-Anbieter schauen hier durch die Finger. Für viele ist dies sicherlich etwas enttäuschend.

Apple-Zwang geht weiter
Will eine Bank oder ein Kreditkarteninstitut also auf das iPhone expandieren, kommt man nicht an Apple und den prozentuellen Abgaben (0,15 %) vorbei. Es muss der Dienst von Apple genutzt werden und dies wird wahrscheinlich auch in den nächsten Jahren so bleiben. Somit kann man davon ausgehen, dass sich Apple dadurch ein gutes Standbein aufbauen wird, um den Dienst zu finanzieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MS DOS 5.0

Dieses Meisterwerk der amerikanischen Werbefilmkunst stammt aus dem Hause Microsoft und stellt in eindrucksvollen und starken Bildern die Vorzüge von Microsoft DOS 5.0 zur Schau. Ob Steve Ballmer selbst an diesem Werk Regie führte, wissen wir nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt Apple TV Update mit neuer Bedienoberfläche und mehr

Bereits im letzten Monat sichteten Apple TV Nutzer in der Beta eine neue Benutzeroberfläche. Neben dem heutigen Release von iOS 8 folgt nun auch der Apple TV mit der finalen Version und der bislang ausgebliebenen Aktualisierung des Designs. Nach der Übernahme von Beats Electronics durch Apple findet nun zumindest in den USA auch die App “Beats […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari 7.1 für Mavericks erschienen

Wer bereits OS X 10.9.5 installierte, findet am noch ein weiteres Apple-Update vor: Apple gab Safari 7.1 für Mavericks frei. Zu den neuen Funktionen zählt, dass jetzt die Suchmaschine DuckDuckGo direkt aus Safari aus angesprochen werden kann. Yahoo-Suchen aus dem Suchfeld heraus sind nun verschlüsselt, außerdem bringt Safari 7.1 bessere Kompatibilität mit zahlreichen Webseiten mit. Außerd ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Wozniak vom iPhone 6 begeistert

Wenn wir richtig informiert sind, ist Apple Mitbegründer Steve „Woz“ Wozniak zumindest auf dem Papier noch immer Apple Mitarbeiter. Dies ist allerdings rein symbolisch. An der Entwicklung von Produkten, Vermarktung etc. ist Woz nicht wirklich beteiligt. Die Tatsache, nach wie vor Apple Mitarbeiter zu sein, hielt Steve Wozniak bis dato nicht davon ab, hin und wieder das Unternehmen zu kritisieren.

woz_iphone6

Steve Wozniak vom iPhone 6 begeisert

Steve Wozniak ist Technik-Fan und neben seinem iPhone nutzte er parallel diverse Android-Smartphones. Da das iPhone aus seiner Sicht bisher nicht die richtige Displaygröße bot, vertraute Woz zusätzlich auf Android Smartphones. Mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus ändert sich dies. Der Apple Mitbegründer verabschiedet sich von seinen Android-Geräten und will zukünftig ausschließlich auf das iPhone setzen.

Jahrelang war Woz nicht 100-prozentig vom iPhone überzeugt. Seiner Ansicht nach bot ihm der Hersteller aus Cupertino nicht die richtige Displaygröße. Mit dem iPhone 6 (Plus) ändert Woz seine Meinung. Er werde alle seine Android-Smarpthones in Rente schicken, gab er gegenüber TMZ an. Er betonte, dass er unter anderem Apple Pay liebe und sich bereits auf das mobile Bezahlen freut.

Das größere iPhone scheint nicht nur Steve Wozniak anzusprechen. Wir sind gespannt, wieviele Android-Nutzer das wechseln und zu den größeren iPhone Modell greifen. (via CNET)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dein Spiegel: Junges Nachrichtenmagazin vom Spiegel-Verlag findet den Weg auf iOS

Viele große Zeitungen und Magazine sind eher für erwachsenes Publikum gedacht. Junge Leser bis 14 Jahre können jetzt auf Dein Spiegel zurückgreifen.

Dein Spiegel 1 Dein Spiegel 2 Dein Spiegel 3 Dein Spiegel 4

Dein Spiegel (App Store-Link) ist bereits als Printmagazin seit einiger Zeit am Markt etabliert. Seit dem 15. September können wissbegierige und interessierte Kinder und Jugendliche nun auch auf dem iPhone und iPad das Magazin lesen. Als Zielgruppe geben die Entwickler von Der Spiegel „junge Leser zwischen 8 und 14 Jahren“ an.

Die App selbst kann gratis aus dem deutschen Store bezogen werden und benötigt nach dem Download nur 5 MB an Speicherplatz. Einzelne Magazin-Ausgaben lassen sich dann zum Preis von derzeit 2,99 Euro herunterladen. Hat man bereits ein Dein Spiegel-Printabo, können die Exemplare für jeweils 50 Cent erworben werden.

Wie auch schon der große Bruder, das wöchentlich erscheinende Spiegel-Magazin, stellt die Redaktion wichtige Themen aus den Ressorts Politik, Natur, Sport, Wirtschaft und Kultur vor – allerdings im Fall von Dein Spiegel in einer speziell für die Zielgruppe aufbereiteten Art und Weise. So finden sich neben Reportagen und Berichten auch kleine Comics, Rätsel und Spiele in der App. Eigene Kinderreporter interviewen Politiker, Künstler, Unternehmer und Sportler.

Eine Dein Spiegel-Ausgabe lässt sich kostenlos laden

In der aktuellen Ausgabe 10/2014 beispielsweise, die entweder als Demo probegelesen oder direkt in der App für 2,99 Euro erstanden werden kann, dreht sich ein großes Thema um Gewalt in der Schule und ihre Prävention. Auch wird der Traumberuf des Astronauten näher vorgestellt und ein Blick auf die artgerechte Haltung von Zootieren geworfen. Besonders lobenswert: Die vorherige Ausgabe 09/2014 mit dem Titelthema „Wie viel Fleisch ist okay?“ kann komplett und kostenlos auf das iDevice geladen werden, um einen umfassenden Eindruck von Dein Spiegel zu bekommen.

Wie bei anderen Magazin-Apps auch, geschieht die Navigation in Dein Spiegel über einfache Wischgesten, mit denen von Seite zu Seite geblättert werden kann, allerdings in diesem Fall nicht horizontal, sondern vertikal. Eine Menüleiste am oberen Bildschirmrand blendet zudem bei Bedarf das Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe ein oder führt wieder ins Hauptmenü zurück. Schade, dass es ein Magazin wie Dein Spiegel nicht schon in meiner Jugend gegeben hat – ich wäre sicher auch eine Kandidatin für ein Abo gewesen.

Der Artikel Dein Spiegel: Junges Nachrichtenmagazin vom Spiegel-Verlag findet den Weg auf iOS erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umstieg auf iOS 8 verläuft zögerlicher

Unserer Web-Statistik zu folgen griffen heute schon mehr als 50 Prozent der iPhone- und iPad-Nutzer mit iOS 8 auf die Seite zu. Die verschiedenen Versionen von iOS 7 kommen kombiniert auf 46,7 Prozent, iOS 6 macht noch rund ein Prozent auf, iOS 5 liegt bei 0,5 Prozent. Im Vergleich zum letzten Jahr erfolgt der Wechsel auf die aktuelle Systemversion deutlich zögerlicher. Zum gleichen Zeitpunkt ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Mystic River

Mystic River
Clint Eastwood

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Drama

Jimmy. Dave. Sean. Die Freunde sind gemeinsam im Arbeiterviertel von Boston aufgewachsen, bis eine furchtbare Tragödie sie getrennt hat. Jahre später führt ein grausiges Ereignis sie wieder zusammen: Jimmys 19-jährige Tochter ist kaltblütig ermordet worden. Dave steht unter Verdacht. Und Sean, inzwischen Polizist, bemüht sich das Verbrechen aufzuklären, bevor der aufgebrachte Jimmy das Gesetz in die eigene Hand nimmt. Aus Brian Helgelands Drehbuchfassung zu Dennis Lehanes Roman schafft Regisseur Clint Eastwood ein Meisterwerk - einen düsteren Thriller über Familie, Freunde und verlorene Unschuld. Sean Penn, Tim Robbins und Kevin Bacon spielen die drei Freunde im Zentrum der Geschichte. Zur Besetzung - einer der überzeugendsten der letzten Jahre - gehören auch Laurence Fishburne, Marcia Gay Harden und Laura Linney. Ein mitreißender Krimi. Eine spannende Ermittlung. Eine Expedition in die Abgründe des Herzens. Die Untiefen des Flusses sind trügerisch. Tauchen Sie ein in seine Geheimnisse.

© 2003 Village Roadshow Films (BVI) Limited. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 23 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari 7.1 für Mac: DuckDuckGo als Standardsuchmaschine

Nicht nur mit iOS 8, sondern nun auch mit Safari auf dem Mac kann die Suchmaschine, die sich ständig im Private-Modus befinden, als Standard gesetzt werden. DuckDuckGo treibt sich mit dem neuen Update auf Safari 7.1 in den Einstellungen herum.

1411064723 Safari 7.1 für Mac: DuckDuckGo als Standardsuchmaschine

Die Aktualisierung wurde soeben verteilt und bringt eben genannte Möglichkeit auch auf den Mac. Mit iOS 8 kann DuckDuckGo als Such-Tool, das nicht trackt, auch bereits zum Standard gemacht werden.

Die neue Safari-Version verschlüsselt darüber hinaus die Yahoo-Suchanfragen vom Suchfeld. Das Update steht im Mac App Store zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony stichelt gegen größeres iPhone 6 (Plus)

„Bigger than bigger“ lautet Apples Motto, wenn es um das neue iPhone 6 & iPhone 6 Plus geht. Apple vergrößert sein iPhone und bietet erstmals ein iPhone mit 4,7“ und 5,5“ Bildschirmdiagonale an. Zuvor hatte der Hersteller aus Cupertino mit 3,5“ und 4,0“ verhältnismäßig kleine Displaygrößen im Portfolio.

z3_iphone

Nun meldet sich Sony via Twitter zu Wort und möchte ein wenig vom iPhone 6 (Plus) Presserummel abbekommen. Okay, wir spielen mit und machen auf den heutigen Tweet des Unternehmens aufmerksam. Sony zeigt ein Z3 Produktbild mit zugehöriger Beschriftung, welches Apple Variante zum iPhone 6 sehr ähnelt.

Sonys Motto lautet „Xperia Z3 Compact. Better than bigger“. Darunter führt Sony noch zwei Tage Akkulaufzeit, die 20.7MP Kamera sowie wassergeschützt auf. Sony will auf die vermeintlichen Vorteile zum iPhone 6 aufmerksam machen. Das Sony Z3 wurde erst kürzlich im Rahmen der IFA vorgestellt. Sicherlich ein klasse Android-Gerät. Ob es Sony jedoch damit schafft, im Apple Logo miese Stimmung zu verbreiten und zu wildern?

iphone_bigger

Apple konnte innerhalb von 24 Stunden mehr als 4 Millionen Vorbestellungen für das iPhone 6 verbuchen. Wir sind gespannt, wie gut das Z3 abschneidet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Tipps für tolle Spiele und Apps (Produktivität, Foto)

Apple hat passend zum Start von iOS 8 neue Highlight-Kategorien mit Tipps für tolle Spiele und Apps präsentiert.

Die sehr gute Auswahl ist für den Start mit Eurem frisch aufgespielten iOS 8 perfekt. Viel Spaß beim Stöbern und Downloaden der ersten iOS-8-Perlen!

Fantastische Apps und Spiele für iOS 8

1a Spiele für iOS 8

Schöne Foto-Apps für iOS 8

Mach mehr aus deinen Apps (Liste) 

iOS 8 App Tipps

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Großes Update für “Asphalt 8: Airborne”: Metal-Support, neue Strecke, neue Wagen & mehr (Update: Trailer)

Mit dem Start von iOS 8 am gestrigen Abend trudeln nun auch die ersten Updates für die Unterstützung der neuen Metal-Bibliothek ein. Eines der ersten Spiele, die die neuen Grafik-Möglichkeiten von iOS 8 ausnutzt, ist Gamelofts Arcade-Racer Asphalt 8: Airborne -l12627-.

Neben einer verbesserten Grafik, von der ihr auf einem iPhone 5S, iPad Air und Mini Retina sowie den neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus profitieren könnt, gibt es aber noch weitere Neuerungen in Form neuer Inhalte. Wie die Metal-exklusive Saison, in der ihr gegen noch mehr Gegner auf der Strecke antreten könnt, nämlich dreimal so viele.

Ebenfalls neu ist die Hochgeschwindigkeits-Strecke im Hafen von San Diego, in der du sogar von einem Flugzeugträger abheben darfst und Hubschraubern ausweichen musst. Zudem gibt es auch noch ein paar neue Wagen für die Garage, nämlich einen Koenigsegg One: 1, ein Mazda Furai, ein Savage Rivale GTR, ein Peugeot Onyx und einen Maserati MC12.

Der Download von Asphalt 8: Airborne -l12627- ist natürlich weiterhin kostenlos. Wir können das Spiel, auch wenn es ein F2P-Titel ist, zweifelsohne empfehlen, denn es bietet rasantes und optisch nun noch ansprechenderes Rennspiel-Gameplay auf höchstem Niveau.

Update um 20:00h:
Wir haben euch noch einen neuen Trailer eingebunden.
-v9304-

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Weiterer iOS-Screenshot zur Telefonfunktion aufgetaucht – Update naht

Whatsapp
WhatsApp-User aufgepasst – die Telefonfunktion kommt! In den letzten Wochen und Monaten gab es immer wieder Spekulationen über einen baldigen Start des neuen WhatsApp-Features. Auch CEO Jan Koum hatte Anfang des Jahres auf dem Mobile World Congress in Barcelona bereits angekündigt, dass WhatsApp-Nutzer in der zweiten Jahreshälfte 2014 über den Messenger VoIP-Telefonate führen können sollen.

WhatsApp – ein Allrounder?

Nun ist ein neuer Screenshot aufgetaucht, und zwar erstmals aus der App selbst. WhatsApp erwähnt die Funktion “Sprachanrufe” dabei in einem Hinweis zu den Mikrofon-Berechtigungen unter iOS. Prüfen lässt sich dies unter: Einstellungen – Datenschutz – Mikrofon. Dann öffnet sich eine Übersicht von Applikationen, die auf das Mikrofon zugreifen können. Hat man WhatsApp noch keinen Zugriff auf das Mikro gewährt, so erhält man folgende Mitteilung.

whatsapp telefonfunktion

Warum genau der Hinweis auf die kommende Funktion jedoch schon vorhanden ist, aber das Feature an sich noch nicht implementiert wurde, stellt die “WhatsApp-Gerüchteküche” auf den Kopf. Hierzu sind zurzeit zwei Möglichkeiten denkbar:

• steht bereits Beta-Testern zur Verfügung und befindet sich in abschließenden Entwicklungs- und Reifphasen

• ist bereits integriert und kann server-seitig von WhatsApp freigeschaltet werden

Eins ist klar: Lange wird es nicht mehr dauern, bis WhatsApp neben Kurz- und Sprachnachrichten, dem Verschicken von Bildern, Kontakten und Videos, auch die Telefonfunktion für Nutzer anbieten wird. Der Weg zum Monopol? Wird WhatsApp zu einem echten Allrounder? Was haltet ihr von der neuen Funktion?

Wir freuen uns über eure Stimmen!


[via]

The post WhatsApp: Weiterer iOS-Screenshot zur Telefonfunktion aufgetaucht – Update naht appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lange Schlangen vor den Apple Stores: Schickt uns eure Fotos

Es dauert nicht mehr lange. Das iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden in wenigen Stunden verkauft.

In wenigen Stunden beginnt der Verkaufsstart von iPhone 6 und iPhone 6 Plus in den 13 Apple Stores in Deutschland. Als Vorbesteller kann man sich einen entspannten Tag machen und auf den Paketboten warten, der hoffentlich möglichst früh klingelt.

Erste Bilder erreichen uns aus den Warteschlangen. Gerne wollen wir euch einen kleinen Überblick geben, wie voll es vor den Stores ist und ob es sich lohnt noch morgens den Weg auf sich zu nehmen.

Pascal hat uns Fotos aus von den Wartenden aus Düsseldorf geschickt. Gegen 8:30 Uhr war noch nicht ganz so viel los. Wie sieht es jetzt aus?

Apple Store DUS

Auch Steffen hat uns mit einigen Fotos aus Hamburg versorgt. In aller Frühe waren nur ein paar Zelte zu sehen, jetzt sind es Menschenmassen.

Apple Store JUNG

Apple Store JUNG sp

Über Twitter melden sich auch einige Nutzer mit Bildern zu Wort. Hier eines aus Berlin.

Apple Store BER

In Oberhausen ist es wie immer ziemlich voll, da auch viele iPhone-Liebhaber aus den Niederlanden eines der neuen Geräte ergattern wollen.

Apple Store OB

Zumindest hier im Ruhrgebiet hat sich das Wetter gerade gedreht und es gibt einiges an Regentropfen. Falls ihr auch in einer der vielen Warteschlangen steht, schickt uns doch eure Bilder per Mail an info[at]appgefahren.de. Wir freuen uns und wünschen viel Spaß beim Warten und beim Auspacken.

Der Artikel Lange Schlangen vor den Apple Stores: Schickt uns eure Fotos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Transmit: neu, oberpraktisch und kurz zum Startpreis

Das ist praktisch und clever: Mit der App Transmit verwaltet Ihr die Daten, die Ihr auf auf Cloud Servern gespeichert habt.

Die Universal-App ist neu im Store und aus diesem Grund noch kurz zum Startpreis verfügbar. Dabei wurde extra auf das neue iOS 8 Feature der Erweiterungen geachtet. So könnt Ihr Dateien in Transmit öffnen und sie so einfach auf EurenWebDAV, FTP, Amazon S3 oder SFTP Server hochladen. Selbstverständlich funktioniert das auch in die andere Richtung: Ladet Dokumente herunter und bearbeitet sie gleich in der App oder öffnet sie mit anderen Anwendungen.

Transmit Screen1 Transmit Screen2

Größere Dateien werden im Hintergrund geladen, auch wenn Transmit nicht läuft. Die Verwaltung von Dateien funktioniert ganz einfach per Drag and Drop. Das Interface sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch leicht zu bedienen. Dank der Vorschau von Dokumenten und Informationen zu Größe, Berechtigungen, Datum der Erstellung und mehr ist die App ein unglaublich praktisches Werkzeug. (ab iPhone 4S, ab iOS 8, englisch)

Transmit iOS Transmit iOS
(5)
8,99 € (uni, 12 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Platz für Fragen und Diskussionen: Das neue ifun-Forum

forum-headerWir haben ein neues Forum aus dem Boden gestampft, und das ziemlich spontan. Grund für diese Entscheidung war die Tatsache, dass hier seit der Freigabe von iOS 8 so viele Mails mit Fragen und Problemen einlaufen, wie nie zuvor. Ihr wisst, dass wir versuchen stets alle Zuschriften zu beantworten, aber [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[UPDATE] iTunes-Guthaben: 20 Prozent Rabatt bei PayPal

Wer sich mit massig iTunes-Guthaben eindecken möchte, kann bei PayPal vergünstigt zuschlagen. Die eBay-Tochter bietet derzeit 100 Euro iTunes-Guthaben mit 20 Prozent Rabatt – also für 80 Euro – an. Der zugeschickte Code gilt nur für den iTunes Store Deutschland. Die Aktion läuft längstens bis 21. September und ist auf 1.000 Codes limitiert – also am besten schnell entscheiden. Das Guthaben kann, unabhängig von...

[UPDATE] iTunes-Guthaben: 20 Prozent Rabatt bei PayPal
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Top 20 Funktionen von iOS 8

ios8

Apple bewirbt sein jüngstes mobiles Betriebssystem mit mehreren Hundert neuen Funktionen und über 4.000 neuen Programmierschnittstellen. Hand aufs Herz, nicht alle neuen Funktionen sind bahnbrechend oder stellen eine echte Bereicherung des Systems dar.

Gleichzeitig schafft es Apple jedoch Jahr für Jahr das System aufzuwerten. In diesem Jahr freuen wir uns in erster Linie über die Tatsache, dass Entwickler von Apps auf Touch ID setzen können, über die neuen Tastaturen und Quick Type, Quick Reply, Handoff sowie App Erweiterungen.

Dom Esposito hat seine Top 20 Funktionen von iOS 8 im Video festgehaltne. Sein Einschtäzungen decken sich größtenteils mit unseren.

Worüber freut ihr euch bei iOS 8 am Meisten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will 50 Millionen Uhren im Jahr 2015 verkaufen

Bildschirmfoto 2014-09-10 um 07.15.58

Wenn es nach Apple geht, wird die neue Apple Watch ein wirklicher Renner im neuen Jahr und das Unternehmen visiert bereits jetzt eine konkrete Stückzahl an, die von der iWatch produziert werden soll. Laut Digitimes rechnet Apple selbst mit einem Absatz von rund 50 Millionen Uhren, die im ersten Jahr über den Ladentisch wandern sollen und das ist angeblich noch “milde” bemessen. Umgerechnet wäre dies dann grob überschlagen ein Umsatz von rund 17 Milliarden US-Dollar, den Apple mit diesem Gerät in nur einem Jahr machen könnte.

Apple will sich neues Standbein schaffen
Wie viele Experten bereits schon bemerkt haben, will sich Apple mit diesem Gerät ein neues Standbein aufbauen und auch den App Store erweitern, damit man hier deutlich mehr Kunden ansprechen kann. Wir sind der Meinung, dass Apple hier sicherlich gutes Geld verdienen wird, aber 50 Millionen Stück sind unserer bescheidenen Meinung nach schon sehr positiv eingeschätzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProCam 2: Kamera und Foto-Editor erhält größeres Update auf Version 3.0

Wer sich nicht auf die bereits vorinstallierte Kamera-Applikation von Apple verlassen will, findet genügend Alternativen im Store. Eine davon, ProCam 2, hat nun ein Update spendiert bekommen.

ProCam 2 4 ProCam 2 1 ProCam 2 2 ProCam 2 3

ProCam 2 ist auch bei uns sehr positiv aufgenommen worden, bietet die App doch so einige hilfreiche Funktionen, die es in der Apple-Kamera-App nicht gibt. Zwar wird mit iOS 8 auch dieses Manko zumindest in Teilen weiter ausgemerzt, allerdings sind auch die Entwickler von Dritt-Apps findig – wie Samer Azzam, der Developer von ProCam 2, beweist.

Erst vor etwas mehr als einem Monat wurden neue Features für ProCam 2 bereitgestellt, nun gibt es erneut ein Update auf Version 3.0 der beliebten Kamera-Applikation. Zum Preis von jeweils 1,99 Euro lassen sich die beiden iPhone- und iPad-Apps auf eure iDevices laden. Für die Installation sollte man neben 27 Mb an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 7.0 oder neuer mitbringen.

Mit dem Update auf v3.0 hat der Developer nicht nur eine vollständige Optimierung für das wohl schon heute Abend erfolgende iOS 8-Betriebssystem bereitgestellt, sondern auch neue manuelle Kamera-Einstellungen hinzugefügt. So können fortan unter iOS 8 ein gerätebasierter manueller Fokus, die Belichtungskorrektur, die ISO-Zahl, Verschlusszeit und Weißabgleich-Kontrollen händisch durchgeführt werden.

HDR- und Selbstauslöser-Funktionen wurden verbessert

Auch an der HDR (High Dynamic Range)-Funktion wurde seitens des Entwicklers unter der Haube geschraubt: Anders als bei vielen Alternativen im Store speichert ProCam 2 nun drei Einzelbilder und setzt sie zu einem HDR-Foto zusammen – oft bieten Konkurrenz-Apps nur zwei verschieden belichtete Fotos an. ProCam 2 speichert nun unter iOS 8 sowohl die HDR-Aufnahme als auch die Original-Fotos.

Weitere neue Features, die sich allesamt mit iOS 8 nutzen lassen, ist ein vereinfacht zugänglicher Selbstauslöser-Modus, sowie eine manuelle Kontrolle der Verschlusszeit, die den bisherigen Nachtmodus ersetzt und für bessere Bilder bei schwierigen Lichtverhältnissen sorgen soll. User, die oft Videos mit ProCam 2 aufnehmen, profitieren außerdem von einer höheren Audioqualität in ihren Clips. Weitere Infos zu ProCam 2 findet ihr in unserem Artikel zur Veröffentlichung der App.

Der Artikel ProCam 2: Kamera und Foto-Editor erhält größeres Update auf Version 3.0 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WorldMate Gold Travel Plans & Flight Tracker

Machen Sie es wie 10 Millionen andere Reisende, die sich auf WorldMate in Sachen Planung, Buchung und Verwaltung ihrer Reise verlassen.

WorldMate organisiert automatisch Ihre Reisen, sendet Ihnen Flugalarme*, empfiehlt Ihnen großartige Hotels und bietet Ihnen eine umfangreiche Palette anderer unglaublicher Reiseleistungen.

Erleben Sie die Magie von WorldMate! Leiten Sie Ihre E-Mail-Bestätigungen der Fluggesellschaft, des Hotels, der Autovermietung und sogar von OpenTable an trips@worldmate.com weiter und es kann los gehen!

Persönlicher Reise-Assistent:
•Organisieren Sie Flüge, Hotels, Mietfahrzeuge, Meetings und Transport mit dem WorldMate-Reiseplan
•Erhalten Sie Benachrichtigungen, wenn sich Ihr Weg mit Ihren LinkedIn-Kontakten kreuzt
•Check-in für Ihren Flug (unterstützt von dutzenden Fluggesellschaften)
• Flugalarme für Gate-Änderungen, Verspätungen und Stornierungen
•Flugstatus-Suche für jeden Flug aus hunderten Fluggesellschaften
•Reiseplansynchronisation auf Ihrem iPhone-Kalender
•Geben Sie Ihre gesamte Reise auf einer Karte wieder und erhalten Sie Wegbeschreibungen zu Ihrem Hotel und zu Ihren Meetings
•Posten Sie Ihre Reisen auf Facebook, Twitter und LinkedIn
•Teilen Sie Ihre Reisepläne mit Ihren Freunden, Familie und Kollegen
•Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf alle Informationen, die Sie benötigen: direkt über die WorldMate-Startansicht
•Sehen Sie sich Ihre vergangenen Reisen in einer Übersicht an
•Werbefreie Erfahrung

Reisebuchung: (momentan nur auf dem iPhone verfügbar)
•Buchen Sie eines von 100.000 Hotels rund um den Globus. Ihre Suchergebnisse werden an Ihre Buchungspräferenzen angepasst und können nach Preis, Standorte und Sterne-Bewertung gefiltert.
•Express-Buchung – WorldMate erinnert sich an Ihre Zahlungsinformationen, damit Sie Ihr Zimmer noch einfacher und schneller buchen können.
•Hotel-Preisalarme – sparen Sie Geld! WorldMate informiert Sie, wenn es einen günstigeren Preis für Ihren anstehenden Hotelaufenthalt findet… ungeachtet dessen, wo Sie gebucht haben.
•Gegenangebote – sparen Sie noch mehr! WorldMate lässt Sie wissen, wenn es einen besseren Hotel-Deal in der Nähe findet. Es storniert automatisch Ihre vorherige Buchung und sichert Ihnen mit wenigen Klicks die bessere Buchung.
•Suchen Sie direkte und Einzelverbindungsflüge von über 800 Fluggesellschaften weltweit, um Ihre anstehende Reise zu planen oder schnell Alternativen zu finden, sollte Ihr Flug verspätet oder storniert worden sein.
•Buchen Sie ganz einfach Limousinen, Stadtfahrzeuge oder Kleintransporter.
Reise-Tools:
•Wettervorhersagen für alle Ihre Reise-Städte und für den Rest der Welt
•Trinkgeld-Rechner mit globalem Trinkgeld-Führer
•Währungsumwandler mit automatischen Umwandlungskurs-Aktualisierungen
•Lokale Suche, unterstützt von Yelp

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FineScanner heute statt 8,99 Euro kostenlos – doch ist das wirklich ein Scanner?

FineScanner IconDie heute kostenlose App FineScanner von Abbyy für iPhone und iPad ist eine Art mobiler Scanner. Mit iPhone- oder iPad-Kamera kann man Belege, Dokumente, Zeitungsartikel, Diagramme, Whiteboards und mehr abfotografieren und speichern. Die App erkennt automatisch Seitenränder. Mit dem Normalpreis von 8,99 Euro legt die App den Maßstab, den man an ihre Leistung ansetzt, recht hoch.

Sämtliche Aufnahmen lassen sich als jpg oder PDF erstellen und über Clouddienste, wie Dropbox, Google Drive und Box speichern. Die App unterstützt auch den Email-Versand und AirPrint. Die Einstell-und Bearbeitungsmöglichkeiten sind für eine App dieser Preisklasse nicht wettbewerbsfähig.

Tatsächlich ist der “FineScanner” eigentlich kein Scanner, sondern eine Foto-App mit begrenztem Funktionsumfang. Das wird spätestens dann deutlich, wenn man die OCR-Texterkennung vermisst. Mit der wird nämlich ein Text als solcher besser erkannt. Hier vermisst man das – und das Bild, welches ich gerade mit der App aufgenommen habe, ist auch nicht anders als das der iPad-Foto-Anwendung. Eigentlich merkwürdig, denn in anderen Apps von Abbyy gibt es die OCR-Texterkennung – zum Beispiel im Business Card Reader.

Wer eine “echte” Scanner-App für mobile Nutzung sucht, sollte besser auf Scanner Pro setzen. Die App wurde heute zum Start von iOS8 sogar schon geupdated. Das ist schnell und zeigt auch, wie Readdle seine App pflegt. Scanner Pro kostet heute 2,69 Euro – ein fairer Preis für die gebotene Leistung.

FineScanner läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht 4,9 MB und ist in deutscher Sprache. DEn Normalpreis von 8,99 Euro halten wir für die Leistung der App eindeutig für zu hoch.

Bei unserem Test von FineScanner kamen wir zu der Überzeugung, dass diese App kein Scanner ist - und somit der Normalpreis nur als völlig überzogen anzusehen ist.

Bei unserem Test von FineScanner kamen wir zu der Überzeugung, dass diese App kein Scanner ist – und somit der Normalpreis nur als völlig überzogen anzusehen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Eines der schwierigsten Projekte”: Jony Ive über Apple Watch

Apple Watch Seitenansicht

In einem lesenswertem Interview der englischen Kollegen von Bloomberg, gehen Tim Cook, Jony Ive und Jeff Williams auf jüngste Veränderungen im Unternehmen ein. Chef-Designer Jony Ive spricht dabei das Projekt “Apple Watch” an, und erklärt warum jenes eine große Herausforderung darstellte.

Ive gibt an, mit der Entwicklung der Uhr vor drei Jahren begonnen zu haben. Um sich mit der Materie besser befassen zu können, habe er sich mit dem Thema intensiv auseinander gesetzt. Weiterbilden konnte er sich, indem er zahlreiche Uhr-Experten in Apples Firmenzentrale eingeladen hatte. “Anfangs tauchten Uhren an großen Türmen auf, später an Gürteln und Ketten”, teilt er mit. “Es dauerte lange bis das Handgelenk als idealer Platz für eine Uhr gefunden wurde”, heißt es weiter.

Für den Designer selbst war es “eines der schwierigsten Projekte”. Dies argumentiert er mit einer “komplexen Entwicklung” des Gerätes. So konnte man sich beispielsweise das iPhone weniger als Beispiel nehmen, da die daraus vertraute Pinch-to-zoom Geste auf der Uhr schlicht keinen Sinn gemacht hätte- man musste also komplett neu anfangen. Das Rädchen an der Seite, mit der man die Watch steuern kann, machte den Anfang.

Jeff Williams, Vice President of Operations begründete auch die Veröffentlichung im nächsten Jahr. Obwohl es durchaus realisierbar wäre, die Uhr zum Weihnachtsgeschäft in die Läden zu bringen, wolle man sich in Cupertino Zeit lassen, um so das “bestmögliche Produkt” veröffentlichen zu können.

Mit einem Einstiegspreis von 349$ wird Apple seine intelligente Uhr aller Voraussicht nach Januar 2015 auf den Markt bringen.

The post “Eines der schwierigsten Projekte”: Jony Ive über Apple Watch appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rovio veröffentlicht Piraten-Abenteuer mit iOS 8 Metal-Grafikpower

Das finnische Unternehmen Rovio kann nicht nur Spiele mit wütenden Vögeln kreieren, sondern auch mit wütenden Piraten, wie wir jüngst feststellen können. Die Schöpfer der Angry Birds haben einen neuen Spielhit frisch im App Store veröffentlicht. Plunder Pirates heißt das kostenlose Game, das natürlich auch iOS 8 kompatibel ist. Das besondere an dem Spiel ist die eindrucksvolle Grafik. So setzen die Macher auf die neue und ab iOS 8 kompatible 3D-Schnittstelle “Metal”. Als Apple Metal vorstellte, versprach der Konzern Konsolengrafik auf das iPhone und iPad zu bringen.

 Rovio veröffentlicht Piraten Abenteuer mit iOS 8 Metal Grafikpower

Bei Plunder Pirates geht es im Kern darum zu plündern oder im schlimmsten Fall sogar geplündert zu werden. Alles dreht sich um die fette Beute, die auf den Meeren lauert und von anderen Spielern verteidigt wird. Ihr kommt dabei ganz schön rum und könnt im Rahmen der Entdeckungsreise größere und auch kleine Inseln ausfindig machen. Parallel zu den Plünder-Ausflügen auf der hohen See gilt es jedoch auch eine eigene Bleibe zu erschaffen. Die eigene 3-D-Insel ist ein Platz zum Austoben und Weiterentwickeln. Aber Vorsicht, beachtet die Rachegelüste der gegnerischen Piraten! Ihr müsst eure Insel auch vor Angriffen schützen.

Zusammenfassend könnt ihr bei Plunder Pirates eine epische Pirateninsel in 3-D erschaffen und diese um 360 Grad drehen. Darüber hinaus könnt ihr aus 10 verschiedenen Seebären eine Piratenmannschaft zusammen stellen und auf Erkundungstour gehen. Rivalisierende Kapitäne gilt es zu bekämpfen und feindliche Inseln auszurauben. Um sich vor nahezu übermächtigen Gegner besser schützen zu können, empfiehlt es sich zusammen mit Freunden einer Piratengilde bei zu treten und den Gildenbonus zu kassieren. Plunder Pirates verspricht also jede Menge Unterhaltung und tolle Grafik-Elemente. Schaut euch das Game einfach selbst einmal an. Es kommt aber mit In-App Käufen daher..

mzl.jqcnnnde.128x128 75 Rovio veröffentlicht Piraten Abenteuer mit iOS 8 Metal Grafikpower Plunder Pirates
Preis: Kostenlos

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus Größe im Vergleich [CASES]

Gerade sind bereits die Original Apple Cases eingetroffen bei uns. Darum wollen wir die Größe von iPhone 6 und iPhone 6 Plus kurz demonstrieren.

Wir haben das Case fürs iPhone 6 mit 4,7″ und das Case fürs iPhone 6 Plus mit 5,5″ mal eben schnell vor die Kamera geschmissen. Ihr seht die neuen Apple Cases, die für die Größe der Devices stehen, im Vergleich zur Größe des iPhone 5/5S bzw. zum aktuellen iPad mini der 2. Generation.

hier die besten Cases für iPhone 6 und iPhone 6 Plus

hier die Original Apple Cases für iPhone 6 und 6 Plus

Hier noch mal die wichtigsten Links zu iPhone 6 u iPhone 6 Plus:

iPhone 6 vs. iPhone 6 Plus: Alle Infos und Details
iPhone 6 und iPhone 6 Plus bei Telekom bestellen
iPhone 6 und iPhone 6 Plus bei Vodafone ordern
iPhone 6 bei O2 kaufen
iPhone 6 Plus bei O2 sichern
iPhone 6 und 6 Plus bei Saturn


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple reitet weiter seine Datenschutz-Offensive

Dem Thema Datenschutz, in letzter Zeit wieder besonders groß geschrieben, hat Apple auch in iOS 8 wieder spezielle Beachtung geschenkt. Nachrichten über iMessage werden bereits seit einiger Zeit verschlüsselt verschickt und können auch von Apple nicht eingesehen werden, wie Tim Cook erst kürzlich noch einmal betonte. Als weitere Sicherheitsstufe macht Apple nun die mit iOS 7 eingeführte "Aktivierungssperre" zur Pflicht. Damit ist es künftig nicht mehr möglich, sich ohne die Eingabe der bei der Einrichtung konfigurierten Apple ID bei iCloud abzumelden, das Gerät neu zu aktivieren, zu löschen oder den "Mein iPhone suchen"-Dienst zu deaktivieren. Diverse Behörden hatten dies von den Smartphone-Herstellern gefordert, um der Beliebtheit dieser Geräte bei Dieben entgegenzuwirken. Durch die Aktivierungssperre wird der Weiterverkauf eines gestohlenen Geräts nun erheblich erschwert, wenn nicht sogar unmöglich gemacht. Ab 2015 sollen dann zudem alle Smartphones mit der technischen Möglichkeit ausgestattet sein, Smartphones aus der Ferne zu deaktivieren ("Kill-Switch").

Doch hier endet die aktuelle Datenschutz-Offensive von Apple noch nicht. Neben einer neuen Webseite, die sich speziell und eingehend mit dem Datenschutz bei Apples Produkten und Dienstleistungen auseinandersetzt, hat CEO Tim Cook zudem einen offenen Brief veröffentlicht, in dem er noch einmal auf Apples Bestrebungen in dieser Hinsicht eingeht. Auf der derzeit nur in englischer Sprache verfügbaren Webseite beleuchtet Apple verschiedene Apps und Dienste und klärt über die damit erfassten Nutzerdaten, deren Verarbeitung und Apples Umgang mit Behördenanfragen auf. In dem begleitenden offenen Brief von Tim Cook geht der Apple CEO auch explizit auf die Sicherheitsmaßnahmen beim neuen Bezahldienst Apple Pay ein und unterstreicht noch einmal, dass Apples Geschäftsfelder keinerlei Interesse an Nutzerdaten betreffen. Auch werden bei Apple kein Nutzerprofil anhand von E-Mails, Nachrichten, Bewegungsdaten oder dem Surfverhalten erstellt. Zudem werte Apple laut Cook auch keine persönlichen Daten aus dem iAd-Netzwerk, HealthKit, HomeKit, Karten, Kontakten, Siri, iMessage, Telefongesprächen oder E-Mails aus. Cook wiederholt zudem, dass keine Behörden Zugriff auf Apples Server besäßen oder Apple mit ihnen in der Vergangenheit zusammengearbeitet hätte, um Hintertüren in Produkte oder Dienste einzubauen. Im Anschluss der offene Brief im Wortlaut.

A message from Tim Cook about Apple’s commitment to your privacy.

At Apple, your trust means everything to us. That’s why we respect your privacy and protect it with strong encryption, plus strict policies that govern how all data is handled.

Security and privacy are fundamental to the design of all our hardware, software, and services, including iCloud and new services like Apple Pay. And we continue to make improvements. Two-step verification, which we encourage all our customers to use, in addition to protecting your Apple ID account information, now also protects all of the data you store and keep up to date with iCloud.

We believe in telling you up front exactly what’s going to happen to your personal information and asking for your permission before you share it with us. And if you change your mind later, we make it easy to stop sharing with us. Every Apple product is designed around those principles. When we do ask to use your data, it’s to provide you with a better user experience.

We’re publishing this website to explain how we handle your personal information, what we do and don’t collect, and why. We’re going to make sure you get updates here about privacy at Apple at least once a year and whenever there are significant changes to our policies.

A few years ago, users of Internet services began to realize that when an online service is free, you’re not the customer. You’re the product. But at Apple, we believe a great customer experience shouldn’t come at the expense of your privacy.

Our business model is very straightforward: We sell great products. We don’t build a profile based on your email content or web browsing habits to sell to advertisers. We don’t “monetize” the information you store on your iPhone or in iCloud. And we don’t read your email or your messages to get information to market to you. Our software and services are designed to make our devices better. Plain and simple.

One very small part of our business does serve advertisers, and that’s iAd. We built an advertising network because some app developers depend on that business model, and we want to support them as well as a free iTunes Radio service. iAd sticks to the same privacy policy that applies to every other Apple product. It doesn’t get data from Health and HomeKit, Maps, Siri, iMessage, your call history, or any iCloud service like Contacts or Mail, and you can always just opt out altogether.

Finally, I want to be absolutely clear that we have never worked with any government agency from any country to create a backdoor in any of our products or services. We have also never allowed access to our servers. And we never will.

Our commitment to protecting your privacy comes from a deep respect for our customers. We know that your trust doesn’t come easy. That’s why we have and always will work as hard as we can to earn and keep it.

Tim
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Drive für Windows erhältlich

iCloud Drive für Windows erhältlich

Während Mac-Nutzer noch auf Apples Cloud-Festplatte warten müssen, hat der iPhone-Hersteller ein Update für Windows veröffentlicht, das Zugriff auf iCloud Drive gibt. iOS 8 unterstützt den Dienst bereits.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Safari 7.1: DuckDuckGo und weitere Verbesserungen

Noch keine 24 Stunden ist es her, dass Apple OS X 10.9.5 veröffentlich hat. Mit an Bord war Safari 7.0.6 mit diversen Verbesserungen. Wirft man am heutigen Abend einen Blick auf verfügbare Updates im Mac App Store, so zeigt sich, dass Apple vor wenigen Minuten Safari 7.1 für OS X Mavericks zum Download bereit gestellt hat.

safari71

Safari 7.1 wird allen OS X Mavericks Nutzern empfehlen. Es enthält verschiedene Optimierungen beim Datenschutz, bei der Kompatibilität sowie bei der Sicherheit. Das Safari 7.1 Update umfasst

  • DuckDuckGo, eine Suchmaschine, die keine persönlicihen Daten sammelt, als integrierte Option im Suchfeld
  • Verschlüsselung aller über das Suchfeld gestartete Yahoo-Suchen
  • Verbesserte Kompatibilität des Readers auf Webseiten
  • Verbesserte Kompatibilität der Funktion zum automatischen Ausfüllen auf Webseiten.

Also auf in den Mac App Store und Safari 7.1 laden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Transmit iOS: FTP-Client für unterwegs

panic-transmitTransmit ist ist in unseren Augen eines der besten FTP-Programme für den Mac. Jetzt habe die Entwickler der App auch eine Version für iPhone und iPad am Start. Transmit iOS ist heute zum Einführungspreis von 8,99 Euro an den Start gegangen. Das Icon der App ziert [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Dünnstes iPhone Case (?)

iGadget-Tipp: Dünnstes iPhone Case (?) ab 7.04 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Mit nur 0,3 bis 0,5 mm Dicke dürften diese Cases sogar in die ein oder andere Docking-Station bzw. Tasche passen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iOS 8: Dritt-Tastaturen wollen "vollen Zugriff"

vollen Zugriff"

Apple lässt erstmals Alternativ-Tastaturen systemweit zu. Diese laufen in einem abgesicherten Modus, der das Übertragen des Getippten verhindern soll. Viele Dritt-Keyboards fordern aber vollen Zugriff.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Kindle Voyage als Top-Modell & günstiger Kindle mit Touch-Display

Alle Leseratten werden ab heute bei Amazon mit zwei neuen Geräten beglückt – unter anderem gibt es ein neues Spitzen-Modell.

Kindle VoyageAus vorangegangenen Artikel wissen wir, dass der eBook-Reader von Amazon bei euch besonders beliebt ist. Schließlich kann man damit deutlich besser lesen, als es mit iPhone oder iPad der Fall ist – vor allem im direkten Sonnenlicht. Schöne Grüße von mir übrigens aus Sarigerme, wo das iPad seit fünf Tagen im Safe liegt und eigentlich nur noch der Kindle Paperwhite im Einsatz ist. Das bisherige Spitzen-Modell bekommt heute Konkurrenz aus dem eigenen Lager: Amazon schickt den Kindle Voyage mit einigen Neuerungen ins Rennen.

Der Kindle Voyage hat einige Neuerungen bekommen, unter anderem gibt es ein schlankeres Design und ein hochauflösendes Display. Zudem gibt es eine neue Umblättern-Funktion und eine automatische Steuerung der Beleuchtung. Bezahlen lässt Amazon sich das mit 189 Euro (Amazon-Link) für die WLAN-Version des Kindle Voyage, wer auf der ganzen Welt mit 3G auf den Bücher-Shop zugreifen will, zahlt mit 249 Euro schon fast so viel wie für ein günstiges iPad.

Kindle Voyage in allen Belangen verbessert

Im Vergleich zum Paperwhite bekommt man beim Kindle Voyage deutlich mehr Leistung fürs Geld. Die Auflösung wurde von 212 ppi auf 300 ppi erhöht, das soll für deutlich schärfere Schrift sorgen. Auf der anderen Seite wurde das Gewicht von 206 auf 180 Gramm reduziert. Zum Vergleich: Das aktuelle iPad mini bringt 331 Gramm auf die Waage. Zudem ist der neue Kindle Voyage mit 7,6 Millimetern deutlich dünner als sein “Vorgänger”.

Interessant scheinen auch die kleinen Neuerungen, die Amazon verbaut hat. “Über die neue PagePress-Funktion können Sie umblättern, ohne einen Finger zu heben. Drücken Sie einfach die Seite des Geräts leicht zusammen, um umzublättern”, heißt es über den neuen Kindle Voyage. Ebenfalls klasse sind die kleinen Details: So bilden Display und Rahmen wie beim Tolino Vision nun eine glatte Ebene.

189 Euro sind auf dem eBook-Reader-Markt allerdings eine Hausnummer, wir haben vor einigen Wochen ja drei Geräte gegeneinander antreten lassen. In Sachen Komfort und Technik dürfte Amazon die Nase nun aber wieder vorne haben – ob dem tatsächlich so ist, werden wir Anfang November für euch herausfinden, dann nämlich wird der neue Kindle Voyage ausgeliefert. Damit hättet ihr schon fast das erste Weihnachtsgeschenk im Kasten – wobei hier eventuell Beeilung gefragt ist, wie man beim Fire TV gesehen hat.

Wer nicht so viel Geld ausgeben will, bekommt den Kindle ab Oktober auch mit Touch-Display für 59 Euro (Amazon-Link). Für diesen Preis muss man allerdings mit Anzeigen auf dem Sperr-Bildschirm lesen, die man vorab für 20 Euro deaktivieren kann. Mit fehlender Beleuchtung, einem weniger scharfen Display und nicht so kompakten Ausmaßen bekommt man natürlich nicht den Komfort des Spitzen-Modells. Eines haben alle Kindle-Modelle allerdings gemeinsam: Sie öffnen keine ePubs, das beliebte eBook-Format muss zuvor mit kostenfreier Software wie Calibre konvertiert werden.

Alle aktuellen Kindle-Modelle im Vergleich

Kindle Vergleich

Der Artikel Neuer Kindle Voyage als Top-Modell & günstiger Kindle mit Touch-Display erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Q4: Verkauft Apple über 60 Millionen iPhones?

iPhone 6

Apple hat im letzten Quartal 2013 rund 51 Millionen iPhones absetzen können und alleine 9 Millionen Geräte gingen beim Start über den Ladentisch. Nun wird vermutet, dass Apple alleine über die “Vorbestellungen” diese Summe erreichen konnte und beim Release nochmals einige Millionen Geräte an den Mann oder an die Frau bringen kann. Somit geht man von fast 15 Millionen Geräten aus die in den ersten 3 Tagen versandt werden.

In Summe könnte Apple rund 60 Millionen Geräte in diesem Quartal verkaufen, was ein neuer Rekord für das Unternehmen wäre und natürlich auch für die komplette Smartphone-Branche. Kein Hersteller hat es bis jetzt geschafft, so viele Geräte auf einmal zu verkaufen. Die Wartezeit auf das iPhone 6 (Plus) könnte dadurch länger ausfallen als beim iPhone 5S.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 18.9.14

Produktivität

MusicNote MusicNote
Preis: Kostenlos
Tab Launcher Lite Tab Launcher Lite
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

VideoCast for ChromeCast VideoCast for ChromeCast
Preis: Kostenlos
TimePreserver Lite TimePreserver Lite
Preis: Kostenlos
Fast Video Browser Lite Fast Video Browser Lite
Preis: Kostenlos
Universal Presenter Remote Universal Presenter Remote
Preis: Kostenlos
DotPass Password Generator DotPass Password Generator
Preis: Kostenlos
MachineProfile MachineProfile
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

PixelShop PixelShop
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

4talk IM 4talk IM
Preis: Kostenlos

Video

My VideoConverter(Free) My VideoConverter(Free)
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

WebCrusher WebCrusher
Preis: Kostenlos
Talk by Teambition Talk by Teambition
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Delivery Status; OS X Server 2.2.3 erschienen

Update für Delivery Status - die Version 6.1.2 bietet Anpassungen an OS X Yosemite. Das kostenlose Dashboard-Widget ermöglicht die Verfolgung von Paket-Sendungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Epic Zen Garden – eine Metal-Demo

Bei der Apple-Präsentation von iOS 8 wurde anhand unserer heutigen App des Tages Epic Zen Garden die neue Grafik-Engine Metal vorgestellt.

Die Tech-Demo läuft sowohl am iPad, als auch am iPhone. Ein richtiges Ziel gibt es nicht – Ihr lehnt Euch nur zurück und bestaunt die Bilder, die Euer Gerät so hergeben kann. Tippt Ihr markierte Hotspots an, bewegt Ihr Euch durch die wunderbar gestaltete Umgebung. Jeder Screen bietet eine neue Art der Interaktion.

Epic Zen Garden Screen1

Epic Zen Garden Screen2

Einmal beobachtet Ihr einfach nur eine schwebende Insel und herumfliegende Vögel, gleich darauf lockt Ihr die Fische im Teich zu Euch oder zeichnet Muster in den Zen-Garten. Manchmal dürft Ihr Euch auch drehen, um die Schönheit voll auskosten zu können. Im Hintergrund läuft ein beruhigender und gut gelungener Soundtrack. Dies ist nur die erste kostenlose Demo der Grafik-Engine “Metal” – wir sind gespannt, was Entwickler noch so für beeindruckende Spiele damit bauen werden. (ab iPhone 5S, ab iOS 8, englisch)

weiterlesen: So funktioniert Metal

Epic Zen Garden Epic Zen Garden
(105)
Gratis (uni, 222 MB)

Weitere Tech-Demos von Epic Games und ähnliches:

Epic Citadel Epic Citadel
(3627)
Gratis (uni, 96 MB)
Tappy Chicken Tappy Chicken
(76)
Gratis (uni, 30 MB)
PD -prope discoverer- PD -prope discoverer-
(18)
2,69 € (uni, 90 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn produziert täglich 540.000 iPhone 6 Geräte – dennoch Wartezeiten?

Keinen dürfte die immense Nachfrage nach dem iPhone 6 überraschen. Allein in nur 24 Stunden konnte Apple mehr als vier Millionen Vorbestellungen entgegen nehmen. Zwar scheint es so, als müssten die iPhone Fans nicht mehr lange auf ihre Smartphones warten, doch zum anderen hat es den Anschein, als würde der Hauptlieferant Foxconn gegenwärtig einige Probleme [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert eigene iOS-Apps für iOS 8

Neben den Updates für OS X, Safari und Apple TV hat Apple nach der gestrigen iOS-8-Lancierung auch Aktualisierungen für die meisten der eigenen iOS-Apps veröffentlicht.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (18.9.)

Auch am heutigen Donnerstag, 18. September, haben wir wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Bau-Simulator 2014 Bau-Simulator 2014
(1610)
1,79 € 0,89 € (uni, 98 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(46)
1,79 € Gratis (iPhone, 8.5 MB)
Racing Legends Racing Legends
(7)
4,49 € 2,69 € (uni, 78 MB)
Fingle Fingle
(95)
2,69 € 1,79 € (iPad, 38 MB)
Gangster Granny Gangster Granny
(137)
0,89 € Gratis (uni, 167 MB)
Krashlander - Ski, Jump, Crash! Krashlander - Ski, Jump, Crash!
(36)
1,79 € 0,89 € (uni, 30 MB)
Gangster Granny 2: Madness
(45)
0,89 € Gratis (uni, 88 MB)
Wings Of Valor Wings Of Valor
(319)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 40 MB)
Wings Of Valor for iPad Wings Of Valor for iPad
(263)
1,79 € 0,89 € (iPad, 28 MB)
Bounden Bounden
Keine Bewertungen
3,59 € 2,69 € (iPhone, 40 MB)
Aquamarin HD Aquamarin HD
(26)
1,79 € Gratis (uni, 37 MB)

Area 51 Defense Pro Area 51 Defense Pro
(115)
2,69 € Gratis (iPhone, 149 MB)

Epic War TD Pro Epic War TD Pro
(738)
2,69 € Gratis (iPhone, 144 MB)

Epic War TD Pro - iPad Edition Epic War TD Pro - iPad Edition
(415)
2,69 € Gratis (iPad, 115 MB)

Sliding.to Sliding.to
(34)
0,89 € Gratis (iPhone, 3.5 MB)

Battle Riders Battle Riders
(8)
1,79 € 0,89 € (uni, 250 MB)

Shufflepuck Cantina GOLD Shufflepuck Cantina GOLD
(28)
2,69 € 0,89 € (uni, 40 MB)

Rogue Planet Rogue Planet
(638)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 85 MB)

1112 episode 01 1112 episode 01
(917)
4,49 € Gratis (iPhone, 77 MB)

1112 episode 02 HD 1112 episode 02 HD
(51)
5,99 € 0,89 € (iPad, 155 MB)

1112 episode 03 HD 1112 episode 03 HD
(54)
5,99 € 1,79 € (iPad, 201 MB)

Real Steel Real Steel
(1284)
0,89 € Gratis (uni, 186 MB)

Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(11)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 62 MB)

Sparkle 2: EVO
(34)
2,69 € 0,89 € (iPad, 63 MB)

Violett Violett
(45)
3,59 € 0,89 € (uni, 330 MB)

Iesabel Iesabel
(155)
5,49 € 0,89 € (uni, 918 MB)

Cro-Mag Rally Cro-Mag Rally
(2882)
3,59 € 2,69 € (uni, 90 MB)

Frederic - Evil Strikes Back Frederic - Evil Strikes Back
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (uni, 437 MB)

Frederic: Resurrection of Music
(66)
1,79 € 0,89 € (uni, 459 MB)

Spirit of Wandering - The Legend HD (Full) Spirit of Wandering - The Legend HD (Full)
(10)
4,49 € 1,79 € (iPad, 74 MB)

Dark Lands Dark Lands
(49)
2,69 € Gratis (uni, 69 MB)

Train Conductor 2: USA
(525)
2,69 € 1,79 € (uni, 18 MB)

EnigmOn 2 EnigmOn 2
(6)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 34 MB)

Words With Monsters Words With Monsters
(5)
1,79 € Gratis (uni, 32 MB)

From Cheese From Cheese
(84)
1,79 € 0,89 € (uni, 63 MB)

BANG! the Official Video Game BANG! the Official Video Game
(159)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 20 MB)

AXL: Full Boost
(14)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 46 MB)

Shellrazer Shellrazer
(257)
2,69 € Gratis (uni, 50 MB)

Death Worm Death Worm
(1074)
1,79 € 0,89 € (uni, 21 MB)

Godfire™ Godfire™
(68)
2,69 € 0,99 € (uni, 1134 MB)

Race Of Champions World Race Of Champions World
(35)
2,69 € 1,79 € (uni, 521 MB)

Cut the Buttons Cut the Buttons
(1225)
0,89 € Gratis (iPhone, 29 MB)

Cut the Buttons HD Cut the Buttons HD
(142)
1,79 € Gratis (iPad, 42 MB)

Ascendancy Ascendancy
(186)
5,99 € 0,89 € (uni, 68 MB)

Slingshot Puzzle Slingshot Puzzle
(28)
4,49 € Gratis (uni, 68 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 verlangsamt iPhone 4S und iPad 2

Seit gestern Abend 18:55 Uhr lässt sich Apples neues mobiles Betriebssystem iOS 8 herunterladen. Nachdem es in den ersten Stunden ein Hauen und Stechen gab und die Apple Server kaum zu erreichen waren, hat sich die Lage über Nacht deutlich verbessert und iOS 8 lässt sich problemlos aufs iPhone, iPad und den iPod touch laden.

Grundsätzlich lässt sich iOS 8 auf dem iPhone 5S, iPhone 5C, iPhone 5, iPhone 4S, iPad Air, iPad 4, iPad 3, iPad 2, Retina iPad mini, iPad mini und den iPod touch 5G installieren. iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden mit iOS 8 ausgeliefert.

ios8_iphone4s

iOS 8 bringt Hunderte neue Funktionen und dies führt augenscheinlich zu Leistungseinbußen auf den älteren Geräten. Die Kollegen von Arstechnica haben sich das iPhone 4S geschnappt und den Test gemacht. Das iPhone 4S stammt aus 2011. Es besitzt unter anderem einen A5-Chip, kein LTE, 802.11n WiFi, kein Touch ID und hat im Vergleich zu den aktuellen Modellen auch eine deutlich schlechtere Kamera eingebaut. Nicht falsch verstehen. Das iPhone 4S ist ein Top-Gerät, hinkt aufgrund des Alters jedoch aktuellen Geräten hinterher.

iOS 8 verzichtet auf dem Gerät zudem auf AirDrop, Handoff und die unterstützung von OpenGL ES 3.0, Metal API und 64-Bit Apps. Blickt man auf den Programmstart verschiedener Apps, so zeigt sich, dass iOS 8 im Vergleich zu iOS 7.1.2 das System verlangsamt. Der Start von Safari brauccht beispielsweise knapp eine Sekunde länger. Bei allen anderen Apps ist der Abstand etwas kleiner.

Ähnliche Berichte erreichen uns zum iPad 2. Leser berichten, dass iOS 8 das System deutlich verlangsamt.

Ein ähnliches Szenario haben wir im letzten Jahr bei iOS 7 erlebt. iOS 7 unterstützt das iPhone 4 und iOS 7.0 verlangsamte das System enorm. Einige Zeit später stellte Apple das iOS 7.1 Update bereit und beschleunigte das iPhone 4 wieder.

Apple ist daran interessiert ein iOS-Gerät so lange wie möglich mit einem iOS-Update zu versehen, dem Gerät neue Funktionen zu spendieren und Sicherheitslücken zu schließen. Dies geht zum Teil auf Kosten der Performance. Wir könen uns gut vorstellen, dass Apple daran arbeitet iOS 8 aufr dem iPhone 4S und iPad wieder zu beschleunigen. Ihr entscheidet, ob iOS 8 auf eurem Gerät landet oder nicht. Auf dem iPhone 5S macht es in Kombination mit den neuen Features in jedem Fall Spaß

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.9.)

Auch am heutigen Donnerstag, 18. September, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Scanner Pro by Readdle Scanner Pro by Readdle
(3049)
5,99 € 2,69 € (uni, 42 MB)

WorldMate Gold Travel Plans & Flight Tracker WorldMate Gold Travel Plans & Flight Tracker
(124)
8,99 € Gratis (uni, 35 MB)

DoTo DoTo
Keine Bewertungen
8,99 € 5,49 € (iPhone, 2.2 MB)

Yoga 4 All HD Yoga 4 All HD
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (iPad, 9.3 MB)

AccountPro AccountPro
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (iPhone, 2.2 MB)

Lumen Trails Pink+ Eine HD-App mit der Sie einen ... Lumen Trails Pink+ Eine HD-App mit der Sie einen ...
(6)
17,99 € Gratis (uni, 17 MB)

Gneo Gneo
(76)
8,99 € 4,99 € (uni, 8.6 MB)

Minecraft Explorer Pro Minecraft Explorer Pro
(302)
2,69 € 1,79 € (iPhone, 38 MB)

Remoter: Remote Desktop (VNC)
(623)
2,69 € 0,89 € (uni, 30 MB)

PDF Printer PDF Printer
(399)
5,49 € 3,59 € (uni, 31 MB)

Morse-It Morse-It
(175)
0,89 € Gratis (uni, 49 MB)

AroundCal - Kalender und Organizer AroundCal - Kalender und Organizer
(518)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 7.7 MB)

1Password 1Password
(1832)
8,99 € Gratis (uni, 17 MB)

Hours - Zeiterfassung Hours - Zeiterfassung
(19)
6,99 € 4,49 € (iPhone, 3.9 MB)

PDF PROvider PDF PROvider
(271)
6,99 € 5,49 € (uni, 29 MB)

Extreme Agenda - Kalender, Kontakte und Aufgaben Extreme Agenda - Kalender, Kontakte und Aufgaben
(34)
8,99 € 5,49 € (uni, 13 MB)

Lingvo Sprachführer Lingvo Sprachführer
Keine Bewertungen
4,49 € 3,59 € (iPhone, 33 MB)

Docky - Color Gradient Bars for the bottom of wallpapers Docky - Color Gradient Bars for the bottom of wallpapers
(48)
0,99 € Gratis (iPhone, 2.4 MB)

DataVault Password Manager DataVault Password Manager
(109)
8,99 € 4,99 € (uni, 8.7 MB)

Clear - Aufgaben & Erledigungslisten Clear - Aufgaben & Erledigungslisten
(858)
4,99 € 2,99 € (uni, 14 MB)

AirDisk Pro - Wireless Flash Drive AirDisk Pro - Wireless Flash Drive
(212)
1,79 € 0,89 € (uni, 20 MB)

Analytics3D for Google Analytics Analytics3D for Google Analytics
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (uni, 4.4 MB)

World History Atlas HD with 3D World History Atlas HD with 3D
Keine Bewertungen
8,99 € Gratis (uni, 41 MB)

 Musik

Seedio Seedio
(84)
2,69 € Gratis (iPhone, 4.9 MB)

djay 2 für iPhone djay 2 für iPhone
(550)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 37 MB)

Animoog Animoog
(621)
21,99 € 13,99 € (iPad, 19 MB)

Filtatron Filtatron
(101)
5,49 € 3,59 € (uni, 24 MB)

KORG Gadget KORG Gadget
(142)
35,99 € 34,99 € (iPad, 299 MB)

Foto/Video

KitCamera. KitCamera.
(38)
1,79 € 0,89 € (uni, 85 MB)

LiquiPad LiquiPad
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 9.6 MB)

PhotoMarks — Watermark Photos PhotoMarks — Watermark Photos
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (uni, 2.9 MB)

Laminar Pro - Image Editor Laminar Pro - Image Editor
(99)
4,49 € 0,89 € (uni, 93 MB)

Picstar™ Picstar™
(42)
5,99 € 0,89 € (uni, 46 MB)

LiquiPad LiquiPad
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (iPhone, 9.6 MB)

Paperless - Draw, paint, sketch on mobile. Paperless - Draw, paint, sketch on mobile.
(5)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 22 MB)

Photostein Photostein
(11)
4,49 € 1,79 € (uni, 9.1 MB)

Kinder

Video Touch - Wildtiere Video Touch - Wildtiere
(8)
1,99 € 1,79 € (uni, 438 MB)

Die Weltraumfahrt von Vincent dem Ameisenbär Die Weltraumfahrt von Vincent dem Ameisenbär
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (uni, 115 MB)

Familien-Tierlaute Rätselspiel Familien-Tierlaute Rätselspiel
(5)
1,79 € 0,89 € (uni, 9.3 MB)

Sago Mini Monsters Sago Mini Monsters
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (uni, 31 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.9.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Donnerstag, 18. September, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

Spirit of Wandering - The Legend (Full) Spirit of Wandering - The Legend (Full)
Keine Bewertungen
4,49 € 1,79 € (145 MB)

Iesabel Iesabel
(8)
13,99 € 0,89 € (1161 MB)

Violett Violett
Keine Bewertungen
8,99 € 0,89 € (515 MB)

Frederic - Resurrection of Music Frederic - Resurrection of Music
Keine Bewertungen
5,49 € 0,89 € (1398 MB)

Sid Meier Sid Meier's Pirates!
(62)
17,99 € 4,49 € (891 MB)

Borderlands Game Of The Year Borderlands Game Of The Year
(96)
26,99 € 5,99 € (9056 MB)

Batman Arkham Asylum Batman Arkham Asylum
(91)
17,99 € 8,99 € (8786 MB)

LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(84)
17,99 € 4,49 € (4427 MB)

Rayman® Origins Rayman® Origins
(15)
14,99 € 4,49 € (2121 MB)

LEGO Indiana Jones 2 LEGO Indiana Jones 2
(23)
17,99 € 4,49 € (4538 MB)

Battlestations: Midway
(16)
13,99 € 4,49 € (4060 MB)

Mini Ninjas Mini Ninjas
(40)
8,99 € 4,49 € (4048 MB)

LEGO Batman LEGO Batman
(13)
17,99 € 4,49 € (3843 MB)

F1 2012™ F1 2012™
(96)
26,99 € 13,99 € (8169 MB)

Hitman: Absolution - Elite Edition
(21)
25,99 € 17,99 € (19308 MB)

Batman: Arkham City Game of the Year Edition
(38)
19,99 € 8,99 € (10927 MB)

SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
Keine Bewertungen
13,99 € 4,49 € (1787 MB)

Tropico 3: Gold Edition
(101)
13,99 € 8,99 € (3950 MB)

Tomb Raider Tomb Raider
(87)
35,99 € 26,99 € (11703 MB)

LEGO Harry Potter: Years 5-7
(33)
17,99 € 8,99 € (7495 MB)

Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(89)
17,99 € 8,99 € (15885 MB)

Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(15)
13,99 € 4,49 € (3933 MB)

XCOM: Enemy Unknown - Elite Edition
(114)
30,99 € 13,99 € (12885 MB)

Tomb Raider: Underworld
(125)
17,99 € 8,99 € (6732 MB)

LEGO Batman 2: DC Super Heroes
(33)
17,99 € 8,99 € (4231 MB)

Sid Meier Sid Meier's Railroads!
(41)
21,99 € 8,99 € (713 MB)

BioShock 2 BioShock 2
(89)
17,99 € 4,49 € (8030 MB)

LEGO Star Wars III: The Clone Wars
(104)
17,99 € 8,99 € (6570 MB)

BioShock BioShock
(121)
17,99 € 8,99 € (6381 MB)

LEGO Der Herr Der Ringe LEGO Der Herr Der Ringe
(38)
26,99 € 17,99 € (5960 MB)

Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(33)
26,99 € 5,99 € (6951 MB)

Rome: Total War - Gold Edition
(101)
21,99 € 8,99 € (4205 MB)

Empire: Total War - Gold Edition
(101)
35,99 € 26,99 € (12475 MB)

Battlestations: Pacific
(24)
17,99 € 4,49 € (6157 MB)

Mafia II Director Mafia II Director's Cut
(215)
21,99 € 8,99 € (10897 MB)

Tropico 4: Gold Edition
(59)
30,99 € 17,99 € (5491 MB)

The Movies: Superstar Edition
(41)
17,99 € 4,49 € (3949 MB)

Pirates of Black Cove Pirates of Black Cove
Keine Bewertungen
13,99 € 8,99 € (1250 MB)

LEGO Harry Potter Years 1-4 LEGO Harry Potter Years 1-4
(44)
17,99 € 4,49 € (6257 MB)

Napoleon: Total War - Gold Edition
(37)
26,99 € 13,99 € (15887 MB)

Trine Trine
(350)
8,99 € 1,79 € (547 MB)

Trine 2 Trine 2
(171)
13,99 € 2,69 € (2522 MB)

Heroes of Kalevala Heroes of Kalevala
Keine Bewertungen
5,49 € 4,49 € (52 MB)

Produktivität

ReadKit ReadKit
(153)
8,99 € 4,49 € (3.8 MB)

Files United Files United
(8)
11,99 € 1,99 € (0.4 MB)

Paperless Paperless
(20)
44,99 € 21,99 € (36 MB)

Locko - password manager and file vault Locko - password manager and file vault
(34)
0,89 € Gratis (12 MB)

Disk Diet Disk Diet
(1053)
4,49 € 1,79 € (1.6 MB)

Blinky Blinky
(5)
4,49 € 2,69 € (3.4 MB)

Foto/Video/Musik

MP3-Converter-Pro- MP3-Converter-Pro-
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (41 MB)

Intensify Intensify
(33)
21,99 € 17,99 € (23 MB)

Vogue MK2 Synthesizer Vogue MK2 Synthesizer
(6)
0,89 € Gratis (7.1 MB)

ColorStrokes ColorStrokes
(123)
4,49 € 1,79 € (15 MB)

PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(31)
6,99 € 4,49 € (3.4 MB)

Any Video Converter & DVD Ripper Pro Any Video Converter & DVD Ripper Pro
Keine Bewertungen
14,99 € 13,99 € (9.2 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 in Zahlen: Live-Grafiken über aktuelle Verteilung

Dass der Start von iOS 8 etwas nüchterner verläuft, als selbiger der designtechnisch komplett überholten Software iOS 7, darf nicht überraschen. Das belegen auch diese Statistiken und Live-Grafiken, die wir euch ans Herz legen wollen.

1411050186 iOS 8 in Zahlen: Live Grafiken über aktuelle Verteilung

Die obige Studie zeigt den Start von iOS 7 (Dunkelblau), iOS 8 (Grün) sowie iOS 6 (Hellblau) und iOS 5 (rot) im Vergleich. Die Daten sind jeweils am Web-Traffic auf verschiedenen, thematisch unterschiedlichen Webseiten gemessen. iOS 8 hat dabei nach 18 Stunden knapp 8 Prozent aller iOs-Aufrufe inne. Der Vorgänger mit einem neuen Design war da mit 17 Prozent zu dem relativen Zeitpunkt deutlich stärker unterwegs. Selbst iOS 6 kam auf 9,7 Prozentpunkte.

Das verhältnismäßig schlechte Abschneiden von iOS 8 dürfte mit der Größe des Downloads zu tun haben. Viele Nutzer mussten bis zu 6 GB ihres Speicherplatzes leer räumen.

Zwei weitere Veranschaulichungen der iOS 8 Statistiken bieten Mixpanel und AppSee an. Dort könnt ihr jeweils die aktuelle Live-Verteilung der iOS-Versionen begutachten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: HealthKit-Apps werden wegen Fehlern nachgereicht

Apple hat gestern iOS 8 inkl. der neuen API HealthKit veröffentlicht. Apps, die mit dieser API arbeiten, wurden aber nicht im App Store freigeschaltet. Dies ist auf Fehler in HealthKit selbst zurückzuführen, wie Apple nun eingeräumt hat. Ein Update soll den Fehler beheben.

Bislang ist die App “Health” auf iPhones mit iOS 8 eher wenig nützlich, weil es keine Apps gibt, die sich darin verewigen können. Gestern hätten eigentlich im Rahmen der Veröffentlichung von iOS 8 einige online gestellt werden sollen, was aber kurzfristig nicht geschah. Der Financial Times gegenüber hat Apple nun erklärt, dass ein Fehler daran schuld ist.

Demnach soll der Bug mit einem Update für iOS 8 gegen “Ende des Monats” behoben werden. Was genau das Problem ist, verrät Apple nicht. Nach der SMS-Funktion für OS X, die in iOS 8 Golden Master abgeschaltet wurde, ist das schon das zweite größere iOS-8-Feature, das mit der Veröffentlichung entweder nicht zur Verfügung steht oder vorhanden ist, aber sich wenig nützlich zeigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Garageband für iOS unterstützt MIDI über Bluetooth

garageband-iconApple hat ja im Laufe der letzten 24 Stunden einen Großteil der hauseigenen Apps aktualisiert, meist drehten sich die Änderungen jedoch eher unspektakulär um Anpassungen an iOS 8. Dies ist auch bei Garageband 2.0.2 für iOS der Fall, darüber hinaus hat Apple hier jedoch auch die Option „MIDI über Bluetooth“ integriert. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppStore Perlen Spezial: Erste App-Bundles im AppStore verfügbar

Ich hatte es bereits neulich kurz angerissen, mit dem gestern Abend veröffentlichten iOS 8 haben die Entwickler nun auch die Möglichkeit, sogenannte App Bundles zu veröffentlichen. Dabei handelt es sich dann um Sammlungen von Apps, die im Paket beispielsweise zu Sonderkonditionen ausgegeben werden können. Für den Kunden ergeben sich hierdurch nicht nur Möglichkeiten zu sparen, sollten bereits einzelne Apps aus dem Bundle zu einem früheren Zeitpunkt gekauft worden sein, kann das Bundle zu den günstigen Konditionen auch mit nur einem Klick vervollständigt werden. Inzwischen sind bereits die ersten Bundles im AppStore vertreten und locken teilweise mit durchaus sehenswerten Nachlässen. Hier mal eine kleine Auswahl:

Zudem finden sich noch diverse weitere Bundles auf einer neuen Sonderseite im AppStore. Darüber hinaus hat Apple auf einer weiteren Sonderseite im AppStore diverse Apps und Spiele zusammengestellt, die bereits für iOS 8 optimiert wurden. Das Stöbern lohnt sich!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Problem mit Fotostream: Fakten, Lage und Lösung

iOS 8 installiert, Problem mit dem Fotostream? So geht es vielen, die uns heute eine Mail schrieben. Hier die Fakten, Lage und Lösung.

Siegfried schildert sein Anliegen stellvertrend für viele von Euch:

“Nun ist IOS 8 ja da und installiert. Habt ihr eine Ahnung, wie ich von iPhone Bilder auf den Mac überspiele? iPhoto wird ja von iOS 8 nicht mehr unterstützt. Importieren lassen sich die gemachten Bilder auch nicht. Habt ihr da eine Lösung, um die Bilder zu sichern ohne Cloud?”

Und Ralf M. wird noch drastischer:

“Habt ihr schon bemerkt… Fotostream und alle Bilder sind verschwunden, Hab ich was verpasst? HILFE !!!!!!!!”

Tayfun C. kurz und knapp:

“Ich hab iOS 8 installiert in der Fotos App fehlt das Fotostream Album, wisst ihr schon was darüber?”

Die Fakten sehen so aus:

Unter iOS 8 hat Apple einiges im Foto-Bereich umgebaut. Die Fotos-App wurde um etliche Funktionen erweitert. iPhoto wird mit dem Erscheinen von OS X Yosemite Mitte Oktober beerdigt. Die Fotos-App von iOS 8 spielt dann bei OS X mit. Das Konzept wird in Yosemite übernommen. Aber eben erst Mitte Oktober. Wer also iOS 8 geladen hat, findet die Fotos-App. Aber nicht mehr den Foto-Stream. Es sei denn, Ihr habt am Mac schon Yosemite in der letzten Beta installiert. Das aber haben wohl die wenigsten gemacht. Konsequenz für die Übergangszeit, bis Yosemite für alle User erscheint: iOS 8 erst mal nicht laden. Problem: In Unkenntnis dieser Umstellungen dürften die meisten User auf iOS 8 upgegraded haben. Das lässt sich jetzt nicht mehr rückgängig machen.

Konflikte beim Sync

Konflikte beim Synchronisieren in Bezug auf iCloud Drive und iCloud sind also programiert. Denn auch integrierte Funktionen, die für das Zusammenspiel von iPhone, iPad und Mac sorgen, stehen dann auch erst mit Yosemite systemübergreifend zur Verfügung. Kein Wunder, dass auch bei Usern das Fotostream-Album fehlt, wenn sie iOS 8 geladen haben, aber Yosemite noch nicht verfügbar ist oder jene User nicht Zugriff auf die Beta haben, da sie keine Entwickler sind und somit keinen Dev-Account einrichten können.

iCloud Foto-Mediathek statt Fotostream – wir erklären es

Die neue iCloud Foto-Mediathek übernimmt den Fotosync zwischen iPhone, iPad und Mac. Dabei speicherte der Fotostream immer die letzten 1000 Aufnahmen in der iCloud. Diese waren über einen Extra-Menüpunkt in der Foto-App oder eben in iPhoto zu erreichen. Apple zog diesen Stream nicht vom iCloud-Speicherplatz ab.

Bei der iCloud Foto-Mediathek macht Apple die gleichen Aufnahmen auf allen Geräten verfügbar. Die Mediathek gleicht Euer Foto-Archiv dabei ab – mit der Camera Roll. Auch Änderungen an Fotos werden automatisch regstriert bzw. übertragen.

Bilder lokal speichern

Der Fotostream-Ordner kann aber nur “gelesen”, aber nicht verändert werden. Wollt Ihr ein Foto ändern, speichert Ihr das Bild bitte lokal. Die Änderungen werden dann nicht wieder in die iCloud überspielt. Diesmal allerdings zieht Apple den Speicherplatz direkt vom iCloud-Speicher ab. Die Foto-App arbeitet hingegen so: Löscht Ihr ein Bild von einem Gerät, findet Ihr es auch nicht mehr auf den anderen Geräten. Vorausgesetzt, auf diesen Geräten habt Ihr die iCloud-Option aktiviert.

Lösung und Zusammenfassung

Fotostream und Foto-Mediathek lassen sich nicht gleichzeitig nutzen. Aktiviert Ihr die Foto-Galerie, wird der Fotostream abgeschaltet. Umgekehrt ist es genauso: Fotostream aktiviert,  Foto-Mediathek aus! Zusammengefasst noch mal: Zugriff auf den Fotostream bekommt Ihr nur, wenn Ihr diese erst mal in einen lokalen Ordner kopiert. Dazu markiert Ihr Fotostream-Bilder einfach und wählt “In Aufnahmen sichern”. Erledigt Ihr dies, werden Eure Fotos später auch in der Foto-Mediathek zu sehen sein.

Weiteres Problem: Fotos richtig löschen

Ihr könnt unter iOS 8 keine Fotos mehr direkt löschen. Ein Klick auf den Papierkorb schiebt die Fotos in diesen Papierkorb. Die Pics verbleiben aber auf Eurem Gerät. Wollt Ihr sie komplett löschen, müsst Ihr in den Tab “Alben” wechseln. Von dort geht Ihr auf “Zuletzt gelöscht”. Alle Fotos, die in diesem Unterordner zu finden sind, liegen dort vier Wochen. Für den Fall, dass Ihr eines der Fotos noch mal nutzen wollt und plant, es aus dem Papierkorb zu holen. Wollt Ihr das nicht oder wollt Ihr das Bild oder alle Bilder im Papierkorb für immer löschen, müsst Ihr also nochmals auf den Papierkorb klicken, um die endgültige Löschung vorzunehmen. Diese ist dann wirklich endgültig und unwiderrufbar.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rätsel der Zeit 3: Das letzte Rätsel

Rätsel der Zeit 3: Das letzte Rätsel ist das krönende Finale der Zeitreise-Abenteuerserie. Angesichts der drohenden magischen Katastrophe muss Ester Ambrose den Kampf antreten, um ihre Zukunft noch einmal zu retten.

PROBIERE ES KOSTENLOS AUS UND SCHALTE DANN DIE VOLLVERSION IM SPIEL FREI!

Die Zerstörung von Vivianas Kristallgrabstätte sollte Ester Ambroses Kampf gegen die bösen Mächte in nichts weiter als ein entferntes Echo ihrer Vergangenheit – eine schwache Erinnerung eines nie wiederkehrenden Albtraums – verwandeln.

Dabei hat aber der schwierigste und gefährlichste, sowie faszinierendste Teil der Geschichte für die Erbin der Familie Ambrose noch gar nicht begonnen. Um die Zukunft zu retten, muss sie sich der Vergangenheit auf einer anderen Reise durch Zeit und Raum stellen.

• Eine tragbare Zeitmaschine – Ändere die Geschichte nach deinem Willen.
• 26 einmalige Mini-Spiele und 17 Wimmelbild-Szenen
• 42 stimmungsvolle, handgemalte Orte
• Zeit-Manipulations-Rätsel
• Zusätzliches Abenteuer, übernimm die Rolle von Michael! (CE)
• Eine Enzyklopädie für Zeitgeheimnisse und komplett integrierter Strategieführer (CE)
• Möglichkeit, Wimmelbild-Szenen und Mini-Spiele zu wiederholen (CE)
• Immersives Gameplay auf höchstem Niveau, für Tablets und Mobiltelefone optimiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch eines der schwierigsten Projekte an dem Jony Ive jemals gearbeitet hat

apple-watchIn einem aktuellen Interview mit “Bloomberg” ging es jüngst mit Tim Cook, Jony Ive und Jeff Williams unter anderem um Apple’s neuestes Wearable, die Apple Watch. Diese wurden neben dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus am vorletzten Dienstag offiziell vorgestellt und so wie es aussieht, war die Entwicklung eine wirkliche Herausforderung, gerade für den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Widget: Launcher bringt Schnellzugriffe auf Kontakte und Apps

iOS 8 bringt bekanntlich viele coole, neue Möglichkeiten für Entwickler wie zum Beispiel App Erweiterungen oder systemweite Tastaturen. Zudem aber natürlich auch Widgets für das Notification Center in der Today View.

Diese Widgets können nicht nur Erweiterungen von bereits vorhandenen Apps sein, sondern auch eigenständige Widgets sein, die die App nur zur Konfiguration oder eben Installation der Widgets haben.

Ein erstes praktisches Widget, das wir euch vorstellen wollen heißt Launcher und hätten wir uns vor ein paar Monaten eigentlich nur als Cydia Tweak vorstellen können.

Das Widget bringt euch Schnellzugriffe auf Kontakte, Apps und Webseiten. Direkt aus dem Notification Center.

Launcher

“Normale Apps” können durch die Shortcuts nur geöffnet werden und bei einzelnen Apps kann man zudem sogar noch diverse Funktionen konfigurieren. Bei Kontakten kann man auswählen ob der Schnellzugriff für einen normalen Anruf, einen FaceTime Anruf oder für das Erstellen einer Nachricht beziehungsweise E-Mail an die ausgewählte Person sein soll. Zudem kann man noch Shortcuts für alle beliebigen Webseiten erstellen.

Durchaus cooles Widget und das sogar noch kostenlos. Für 2,69€ kann man jedoch mehr als die zwei Reihen (bis zu drei Weitere) für die Shortcuts nutzen und auch das Launcher Icon aus dem Benachrichtigungszentrum entfernen. Viel Spaß damit!

Launcher Settings I Launcher Settings II
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fehler in HealthKit: Apps verzögern sich

Aufgrund eines kurz vor Veröffentlichung von iOS 8 entdeckten Fehlers hält Apple momentan alle aktualisierten Apps mit der neuen HealthKit-Anbindung zurück. Worin genau der Fehler besteht, ist zwar nicht klar, doch scheint er schwerwiegend genug zu sein, dass sich Apple zu dieser drastischen Maßnahme genötigt sieht. Betroffene App-Entwickler wurden über die Maßnahme informiert. Wann mit ein ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schweizer Markenregister: Apple mit vier Anträgen für «Apple Watch»

Die intelligente Uhr von Apple kommt erst Anfang 2015 auf den Markt. Bereits jetzt ist sie im Schweizer Markenregister zu finden. Apple hat hierzulande gleich vier verschiedene Anträge mit unterschiedlichen Schreibweisen für die «Apple Watch» eingereicht.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 + LTE + E-PLUS / BASE + IPHONE: So funktioniert es

iPhone: LTE bei E-Plus

LTE lässt sich ab sofort mit iOS 8 auf dem iPhone und iPad nutzen, wenn ihr im BASE bzw. E-Plus Netz unterwegs seid. Bereits während der iOS 8 Betaphase zeichnete sich dies ab, nun haben wir die Gewissheit. Nutzer des E-Plus / BASE Netzes können mit ihrem iPhone ab sofort auch LTE nutzen. Wir sagen euch, welche Voraussetzungen nötig sind und welche Einstellungen ihr vornehmen müsst, damit LTE im E-Plus Netz unter iOS 8 funktioniert.

ios8_eplus_lte

Welche Geräte sind kompatibel?

Zunächst stellt sich erst einmal die Frage, mit welchen iOS-Geräten ihr LTE im E-Plus / BASE-Netz nutzen könnt. Diese Frage können wir schnell und einfach beantworten. Neben dem iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPhone 5S, iPhone 5C und iPhone 5 könnt ihr auch auch beim iPad Air, iPad 4, iPad 3, Retina iPad mini und iPad mini LTE im E-Plus Netz unter iOS 8 aktivieren.

Hinweis bei der Aktivierung

eplus_iphone_lte

Schaltet ihr erstmalig LTE auf dem iPhone oder iPad (Einstellungen ->  Mobiles Netz -> LTE aktivieren) frei, so erscheint folgender Hinweis:

Dieses mobile Netzwerk wurde nicht vom Netzbetreiber für LTE auf iPhone/iPad zertifiziert. Batterielaufzeit, Anrufe, SMS, Voicemail und mobile Daten können betroffen sein.

Dies sollte euch jedoch nicht beunruhigen, da der E-Plus Gruppe allerdings keine besonderen Einschränkungen durch die LTE-Nutzung mit dem iPhone im E-Plus Netz bekannt. Wenn der Nutzer LTE auf dem iPhone oder iPad aktiviert hat, kann er also ganz normal mobile Daten mit 4G Geschwindigkeit nutzen.

APN-Einstellungen für iPhone und iPad

Sollten die passenden APN-Einstellungen nicht im iPhone hinterlegt sein, so müsst ihr diese manuell eingeben. Dies stellt jedoch keinen wirklichen Aufwand dar. Ihr öffnet auf dem iOS-Gerät die Einstellungen -> Mobiles Netz -> Mobiles Datennetzwerk und gebt folgende Daten ein

  • APN: internet.eplus.de
  • Benutzername: eplus
  • Kennwort: eplus

Die E-Plus Gruppe bietet noch bis Ende 2014 den Kunden aller Marken (Simyo und Co.) und Partner die maximal verfügbare Datengeschwindigkeit. Ganz egal ob UMTS, LTE oder in welchem Tarif: Preisaufschläge für höheres Tempo gibt es nicht.

Das iPhone 5S mit Vertrag lässt sich aktuell bei BASE bestellen. iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit Vertrag gibt es noch nicht, dies wird sicherlich auch in den kommenden Monaten verfügbar sein. Wollt ihr euer iPhone im LTE-Netz von BASE / E-Plus nutzen, so ist dies ab sofort möglich. Natürlich könnt ihr so auch mit dem neuen iPhone 6 & iPhone 6 Plus das schnelle Internet von BASE bzw. E-Plus nutzen.

iPhone bei BASE

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kitchen Stories Kochbuch – Videos und Fotoanleitungen für alltagstaugliche Rezepte – einfach lecker kochen!

Mit inspirierenden Videos, einfachen Schritt-für-Schritt Fotoanleitungen und praktischen Küchentrick-Videos bringt Kitchen Stories einmalige Kocherlebnisse zurück in heimische Küchen.

Entdecke jetzt kostenlos eine bunte Vielfalt alltagstauglicher Gerichte, die exklusiv von Spitzenköchen entwickelt und von zahlreichen Hobbyköchen getestet wurden.

Neue low-carb Sommerrezepte und Grillideen wurden unserer Rezeptsammlung hinzugefügt.

Die App auf einem Blick:
- Entdecke mehr als 100 leckere, alltagstaugliche Rezepte zu verschiedenen Themengebieten (u.a., „Sommerrezepte“, „Schnelle Gerichte unter 20 Minuten“, „Desserts & Backen“ – inkl. vieler veganer und glutenfreier Rezeptideen)
- Rezeptvideos zur Kochinspiration
- Fotoanleitungen mit Schritt-für-Schritt Erklärungen sorgen für ein entspanntes Kocherlebnis
- 40 Küchentrick-Videos erklären die Kochtechnik des jeweiligen Rezepts
- Gratis: exklusive Rezepte renommierter Spitzen- und Sterneköche wie Tim Raue und Cynthia Barcomi
- Ständige Erweiterung der App um neue Rezepte und Küchentricks

Besondere Features:
- Automatisch generierte Einkaufsliste lässt sich entspannt per Email zusenden
- Favoritenfunktion lässt eigene Lieblingsrezepte schnell markieren und wiederfinden
- Praktischer Mengenrechner konvertiert jede Einheit im Handumdrehen
- Integrierte Sortierfunktion (u.a. nach Zubereitungszeit, Kalorien, Zutaten)
- Kochschule und Küchenlexikon mit vielen Tipps und Tricks rund ums Kochen
- Notizblock speichert eigene Anmerkungen passend zum Rezept

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Bildschirmtricks beim iPhone 6 Plus

iPhone 6 Plus stellt alles leicht unscharf dar

Bei iPhone 6 und 6 Plus wendet Apple geschickte Kniffe an, um die höheren Bildschirmauflösungen zu realisieren. Das iPhone 6 Plus fällt wegen seiner "Standard-Auflösung" Full-HD allerdings aus dem bisherigen Raster, weshalb hier zusätzlich getrickst wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein paar Zahlen rund um die iPhone-Produktion

Seit letzten Freitag lässt sich das neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus vorbestellen, übermorgen startet der Verkauf in den Apple Stores offiziell. Erwartungsgemäß stiegen die Lieferzeiten innerhalb kürzester Zeit, mittlerweile muss man bei den beliebtesten Varianten drei bis vier Wochen auf die Auslieferung warten, wenn man das Smartphone direkt über Apples Online-Store ordert. Nach eigenen Angaben hat der Konzern aus Cupertino knapp...

Ein paar Zahlen rund um die iPhone-Produktion
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Kompletter Changelog und direkte Downloadlinks

Inzwischen ist wahrscheinlich den meisten das Update auf iOS 8, welches gestern kurz vor 19:00 Uhr für alle Nutzer veröffentlicht wurde gelungen.

iOS 8 - Biggest update

Hier haben wir nochmal ALLE Neuerungen im Überblick für euch und sofern euch die Aktualisierung wegen mangelndem freien Speicherplatz nicht direkt vom Gerät gelungen ist auch die Links zum direkten Download von iOS 8. Wenn ihr die Aktualisierung nämlich über iTunes durchführt benötigt ihr weniger beziehungsweise fast keinen freien Speicherplatz auf dem iDevice.

iOS 8 iPhone 5s

Neue Features:

Das iOS 8 Update enthält Hunderte neuer Funktionen, darunter:

Verbesserungen für die App „Nachrichten“

  • Senden von Sprachaufnahmen, Videos oder Fotos einfach per Fingertipp
  • Optionen für Gruppenkonversationen zum Benennen einer Konversation, Hinzufügen und Entfernen eines Kontakts oder Verlassen einer Konversation
  • Neue Detaildarstellung mit Optionen wie „Nicht stören“, „Standortfreigabe“ und „Anhänge“

Verbesserungen für die App „Fotos“

  • Intelligente Bearbeitungswerkzeuge zum Anpassen von Helligkeit und Farbe einfach durch Streichen mit dem Finger
  • Feineinstellung von Steuerungen, um Belichtung, Helligkeit, Kontrast, Lichter und Schatten und vieles mehr anzupassen
  • Suchen nach Datum, Ort, Albumname oder Verwenden intelligenter Vorschläge
  • Intelligente Alben für Zeitlupenvideos, Serienbilder, Panoramas und Zeitraffervideos
  • Fotofilter anderer Anbieter und Bearbeitungswerkzeuge, die direkt in der App „Fotos“ unterstützt werden
  • Fotos und Metadaten von iPhoto werden in „Fotos“ übernommen. Bücher, Journale und Diashows werden in Alben konvertiert, die nur Fotos enthalten. iPhoto für iOS wird auf Geräten mit iOS 8 oder neuer nicht unterstützt.

Verbesserungen für die App „Kamera“

  • Zeitraffermodus
  • Aufnahmetimer
  • Belichtungsanpassung durch leichtes Tippen, um ein Foto vor der Aufnahme heller oder dunkler einzustellen
  • Serienbildmodus für die Frontkamera des iPhone 5s
  • Panoramamodus für iPad Air und iPad mini mit Retina Display

QuickType-Tastatur

  • Schnelles Schreiben mit Vorschlägen, die auf Ihren Schreibstil personalisiert und basierend auf Empfänger und App angepasst werden
  • Die Schreibvorschläge sind verfügbar in Deutsch (Deutschland, Schweiz), Englisch (Australien, GB, Kanada, USA), Französisch (Frankreich, Kanada, Schweiz), Italienisch, Portugiesisch (Brasilien), Spanisch, Thailändisch
  • Unterstützung für Tastaturen anderer Anbieter

App „Health“

  • Die neue App „Health“ mit übersichtlichem Dashboard mit Gesundheits- und Fitnessdaten
  • Möglichkeit, Gesundheitsdaten mit Apps zu teilen, um alle Informationen rund um die Gesundheit und Fitness effizient und umfassend zu verwalten
  • Gesundheitspass mit Informationen über Allergien, Gesundheitszustand und mehr und der Option, vom Sperrbildschirm aus auf diese Informationen zuzugreifen
  • Verfügbar auf iPhone und iPod touch

Familienfreigabe

  • Teilen von iTunes-, iBooks- und App Store-Käufen mit bis zu sechs Familienmitgliedern
  • Bezahlen von Familienkäufen mit einer einzigen Kreditkarte und Autorisieren von Käufen durch Kinder mit der Option „Zum Kaufen nachfragen“
  • Einfaches Teilen von Familienfotos, einem Familienkalender, Ortsdaten und mehr

iCloud Drive

  • Speichern aller Dokumente in iCloud, um vom iPhone, iPad, iPod touch, Mac und PC aus jederzeit darauf zuzugreifen
  • Verwenden derselben Datei übergreifend mit mehreren kompatiblen Apps
  • Auf einem Gerät vorgenommene Änderungen werden automatisch auf Ihre anderen Geräte übernommen

Integrationsfunktionen für eine noch engere Zusammenarbeit von iPhone, iPad und Mac

  • Handoff, damit Sie Ihre Tätigkeit beim Wechseln zwischen Geräten einfach fortsetzen können
  • Mit iPad oder Mac anrufen und Anrufe empfangen sowie SMS oder MMS senden und empfangen
  • Instant Hotspot für die automatische Nutzung der Mobilfunkverbindung, um mit anderen Geräten online zu gehen
  • AirDrop-Kompatibilität mit OS X Yosemite
  • Verfügbar auf iPhone 5 (oder neuer), iPad (4. Generation), iPad Air, iPad mini und iPod touch (5. Generation)

Verbesserungen für Spotlight

  • Anzeigen von Vorschlägen aus Wikipedia-Einträgen, Orten in der Umgebung, Kinos (nur US), beliebten Websites, App Store, iTunes Store und iBooks Store
  • Safari unterstützt neben Top Hits und Suchvorschlägen auch Spotlight-Vorschläge
  • Übersetzt für folgende Länder: Deutschland, Australien, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada, Niederlande, Österreich, Schweiz, Spanien, USA

Verbesserungen für die App „Mail“

  • Einfaches Wechseln zwischen Entwürfen und Posteingang durch Streichen auf dem Entwurf nach unten
  • Intelligente Vorschläge für Kalenderereignisse und Kontakte
  • VIP-Threads

Verbesserungen für Siri

  • Optimierung bei Reaktion, Zuverlässigkeit und Genauigkeit
  • Aktivieren von Siri per Spracheingabe „Hey Siri“, wenn das Gerät am Stromnetz angeschlossen ist
  • Streamen der Spracherkennung
  • Zusammenarbeit mit Shazam, um aktuell gespielte Musiktitel zu erkennen
  • Kaufen von Inhalten aus dem iTunes Store

Verbesserungen für Safari

  • Unterstützung der Suchmaschine „DuckDuckGo“
  • Privates Surfen mit Tabs
  • Abonnieren von RSS-Feeds über „Gesendete Links“
  • Verwenden der App „Kamera“ zum Einscannen und Eingeben von Kreditkartendaten

Verbesserungen für die App „Karten“

  • Städtetouren mit Flyover
  • Die App „Karten“ kopiert Kontaktinformationen in die Apps „Telefon“ und „Kontakte“
  • In Kalenderereignisse eingebundene Kartenansichten und Benachrichtigungen zu Reisezeiten

Verbesserungen für den App Store

  • Neuer Tab „Entdecken“, um einfacher in Kategorien zu navigieren
  • Anzeige der häufigsten Suchanfragen im Tab „Suche“
  • Scrollen in Suchergebnissen
  • Videovorschauen von Apps
  • Badges für die Tipps vom Store-Team

Schneller Zugriff auf wichtige Kontakte in der Multitasking-Ansicht

Interaktive Benachrichtigungen für Nachrichten, Mail, Kalender, Erinnerungen und aktivierte Apps anderer Anbieter

Neue App „Tipps“, damit Sie Ihre iOS-Geräte optimal nutzen können

In iOS integrierte App „iBooks“ verfügt jetzt über Nachtmodus und neue Verwaltungsoptionen für Buchreihen

Die App „Podcasts“ ist in iOS integriert

Batterieverwendung nach App

iCloud-Schlüsselbund kann gesicherte Website-Passwörter für die einfache Anmeldung bei zugehörigen Apps verwenden

Anklopffunktion für FaceTime-Audioanrufe

Bearbeitung von rtf-Texten in Notizen

Peer-to-Peer-AirPlay-Entdeckung und -Wiedergabe

Funktionen für Unternehmen

  • Erweiterter Datenschutz für Kalender, Kontakte, Nachrichten, Erinnerungen und Notizen sowie für Mail und Apps anderer Anbieter
  • S/MIME-E-Mail-Steuerungen auf E-Mail-Basis
  • Verbesserte Oberfläche, damit die Benutzer die Verwaltung ihrer Geräte per Fernzugriff besser verstehen
  • Automatische Antwortfunktionen für Exchange
  • Suche nach freien/belegten Terminen für Kalendereinladungen
  • MDM-verwaltete Bücher können automatisch an Benutzer gepusht werden

Funktionen für Bedienungshilfen

  • Neu gestaltete Zoomfunktion mit Einhandsteuerung und mehreren Zoommodi, inkl. Bild-in-Bild
  • Integrierter Timer und Touch ID-Unterstützung für geführten Zugriff
  • Funktion „Bildschirminhalt sprechen“, um Inhalte auf dem Bildschirm mithilfe von Gesten oder Siri-Befehlen vorzulesen
  • VoiceOver-Verbesserungen, inkl. der Stimmenauswahl „Alex“ sowie Unterstützung von Brailleeingabe
  • Unterstützung für mehrere Geräte für MFi-Hörgeräte, um nahtlos von einem verbundenen iOS-Gerät zu einem anderen zu wechseln

Funktionen für China

  • Vektorbasierte Karten
  • Turn-by-Turn-Navigation
  • Mondkalenderunterstützung
  • Verbesserte Eingabe von Vorschlägen
  • Verbesserte Wetterdaten

Erweiterte Sprachunterstützung

  • Diktatunterstützung für 22 weitere Sprachen: Dänisch, Finnisch, Griechisch, Indonesisch, Katalanisch, Kroatisch, Malaysisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch (Brasilien), Portugiesisch (Portugal), Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Slowakisch, Thailändisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, Vietnamesisch
  • Neue Tastaturen für Bengalisch, Englisch (Indien), Marathi, Philippinisch, Slowenisch und Urdu
  • Hindi-Übersetzung
  • Definitionen ausgewählter Wörter für weitere Sprachen: Portugiesisch (Brasilien), Russisch, Thailändisch, Türkisch
  • Zweisprachiges Wörterbuch Spanisch-Englisch
  • Rechtschreibprüfung für Türkisch
  • Hebräische Sprachunterstützung für Sprachausgabe und VoiceOver

Neue Entwicklerfunktionalitäten wie

  • Erweiterbarkeit, sodass Apps neue Freigabeoptionen sowie die Möglichkeit erhalten, Widgets, Fotofilter und Bearbeitungswerkzeuge in iPhoto sowie Tastaturen anderer Anbieter zu erstellen
  • Metal, eine neue Grafiktechnologie für Spieleanbieter, um 3D-Spiele auf Console-Niveau für Mobilgeräte zu entwickeln
  • SpriteKit und SceneKit für optimierte 2D- und 3D-Spiele
  • HealthKit, sodass Gesundheits- und Fitness-Apps Daten austauschen können
  • HomeKit, eine neue Methode, um unterstützte Geräte in Ihrem Haus mit Siri zu steuern
  • Touch ID-Unterstützung, sodass Sie sich mit Ihrem Fingerabdruck bei Apps anderer Hersteller anmelden können
  • CloudKit mit einer umfassenden, skalierbaren Back-End-Lösung, damit Entwickler darauf verzichten können, Server-Code zu schreiben und Server zu verwalten

Fehlerbehebungen

iOS 8 iPhone 6

Kompatibilität:

Kompatibel ist iOS 8 übrigens mit folgenden Geräten (am iPhone 4s ist die Performance damit aber leider nicht mehr wirklich gut):

iOS 8 Kompatibilität

Links zum direkten Download von iOS 8:

  • iPad 2 (Wi-Fi) (iPad2,1) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad 2 (GSM) (iPad2,2) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad 2 (CDMA) (iPad2,3) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad 2 (Mid 2012) (iPad2,4) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad mini (Wi-Fi) (iPad2,5) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad mini (GSM) (iPad2,6) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad mini (CDMA) (iPad2,7) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad 3 (Wi-Fi) (iPad3,1) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad 3 (GSM) (iPad3,2) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad 3 (CDMA) (iPad3,3) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad 4 (Wi-Fi) (iPad3,4) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad 4 (GSM) (iPad3,5) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad 4 (CDMA) (iPad3,6) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad Air (Wi-Fi) (iPad4,1) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad Air (GSM) (iPad4,2) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad Air (CDMA) (iPad4,3) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad mini Retina (Wi-Fi) (iPad4,4) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad mini Retina (GSM) (iPad4,5) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPad mini Retina (CDMA) (iPad4,6) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPhone 4s (iPhone4,1) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPhone 5 (GSM) (iPhone5,1) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPhone 5 (CDMA) (iPhone5,2) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPhone 5c (GSM) (iPhone5,3) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPhone 5c (CDMA) (iPhone5,4) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPhone 5s (GSM) (iPhone6,1) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPhone 5s (CDMA) (iPhone6,2) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPhone7,1 (iPhone7,1) version 8.0 (Build 12A366), Download
  • iPhone7,2 (iPhone7,2) version 8.0 (Build 12A365), Download
  • iPod touch 5G (iPod5,1) version 8.0 (Build 12A365), Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor deutschen Apple Stores: Das Warten auf das iPhone 6

Am Tag vor dem Start des iPhone 6 in den Apple Stores campieren schon hunderte Fans auf den Straßen. Viele davon kommen aus der Ukraine und Russland, wo es die neuen Modelle noch nicht zu kaufen gibt. Andere waren schon im letzten Jahr dabei, um als erster an die neuen iPhones zu kommen.

1411048984 Vor deutschen Apple Stores: Das Warten auf das iPhone 6

Wer morgen früh erst wenige Stunden vor der Öffnung in Richtung Store geht, wird insbesondere bei den großen Läden keine Chance mehr haben, ohne große Wartezeit an die iPhones zu kommen. Wie gut die Läden bestückt sind, lässt sich nicht sagen. Apple wird aber sicher eine stattliche Anzahl an Modellen an seine Shops geliefert haben.

Während in Berlin schon über 200 Kaufwillige übernachten, hat sich auch in Hamburg (Jungfernstieg) eine große Schlange formiert. In Oberhausen sind erwartungsgemäß ebenfalls keine guten Aussichten mehr. Die Reihe dort ist mehrere hundert Meter lang. In München ragt sie 200 Meter von der Eingangstür weg. Vor dem Düsseldorfer Store sind bereits Zelte geschlagen. Hoffentlich ist Apple gut gerüstet.

Apple Store München

1411048754 Vor deutschen Apple Stores: Das Warten auf das iPhone 6

Apple Store Hamburg

1411048824 Vor deutschen Apple Stores: Das Warten auf das iPhone 6

Apple Store Oberhausen

1411048864 Vor deutschen Apple Stores: Das Warten auf das iPhone 6

Apple Store Berlin

1411048923 Vor deutschen Apple Stores: Das Warten auf das iPhone 6

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps im Überblick [VIDEOS]

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen traditionell jeden Donnerstag für Euch heraus.

Gewohnt kompakt und mit Direkt-Links fassen wir mit Videos – sofern vorhanden – alle lohnenswerten Neuzugänge zusammen.

Unsere Empfehlungs-Liste:

Der Goat Simulator ist ein absolutes Must-Have Game für alle, die es gerne schräg haben:

Goat Simulator Goat Simulator
(34)
4,49 € (uni, 95 MB)

Dieses Game, bereits auf der WWDC 2014 von Apple gezeigt, demonstriert die Power der neuen 3D-Schnittstelle Metal für iOS 8:

Epic Zen Garden Epic Zen Garden
(102)
Gratis (uni, 222 MB)

Erobert Eure schöne Insel in 14 Missionen zurück oder kämpft gegen Eure Freunde:

Assault: Blue vs Red
Keine Bewertungen
0,89 € (iPhone, 42 MB)

Von Inkle sind bereits einige tolle interaktive Bücher erschienen – und dieses ist ein weiteres:

Down Among the Dead Men Down Among the Dead Men
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 58 MB)

Hüpft mit einem roten Pixel durch die über 40 Levels und versucht, das Ziel zu erreichen:

Exit Zone - The Alpha Matrix Exit Zone - The Alpha Matrix
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 10 MB)

Das Puzzle-Game kommt mit 100 Rätseln. Ziel ist es, alle Punkte zu vereinen:

Huerons Huerons
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 6.2 MB)

Lauft durch unendliche Labyrinthe und versucht dabei so lange wie möglich zu überleben:

MAZE RUNNER Die Auserwählten im Labyrinth MAZE RUNNER Die Auserwählten im Labyrinth
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 92 MB)

Ihr spielt einen Roboter, der sich seinen Weg durch Retro-Levels bahnen muss, um zu überleben:

Robot Rundown Robot Rundown
Keine Bewertungen
0,89 € (iPhone, 331 MB)

Das Rollenspiel findet rundenbasiert statt und lässt Euch Kämpfe austragen:

Tactics Maiden Tactics Maiden
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 31 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: DuckDuckGo als neue Such-Option

DuckDuckGo lässt sich auf iPhone und iPad nun statt Google als Standard-Suchmaschine auswählen – sie trackt den Nutzer nicht, betont Apple. Mit den neuen Spotlight-Vorschlägen landen Anfragen aber auch auf den Servern des iPhone-Herstellers.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese iOS-Spiele unterstützen bereits Metal

Mit der gestrigen Veröffentlichung von iOS 8 hat auch Metal Einzug auf unsere iOS-Geräte gehalten – zumindest auf denen mit einem A7- oder A8-Prozessor. Das neue Framework sorgt dafür, dass Spiele, die Metal nutzen, noch schneller laufen und dabei auch noch besser aussehen. Ein paar Spiele sind bereits für Metal optimiert und werden im AppStore geteasert. Welche das sind, erfahrt ihr in folgender Liste (alphabetisch sortiert):

-i12627-Asphalt 8: Airborne -l12627-
Der ohnehin schon optisch ansprechende Arcade-Racer von Gameloft sieht nun noch besser aus. Zudem gibt es eine Metal-exklusive Saison, in der ihr gegen noch mehr Gegner auf der Strecke antreten könnt, nämlich dreimal so viele.

-i15089-Blitz Buggy Racing -l15089-
Ganz frisch am heutigen Spiele-Donnerstag in den AppStore gerast ist dieser Fun-Racer von Vector Unit. Und unterstützt vom Start weg Metal für ein besseres und flüssigeres Spielerlebnis. Mehr Infos gibt es in Kürze.
Blitz Buggy Racing iPhone iPad

-i13668-Defenders -l13668-
Nival Interactive hat sein Tower-Defense-Spiel ebenfalls via Update Metal-fit gemacht. Zudem bringt das Update auch noch einen neuen Entwurfsmodus und weitere Verbesserungen.
Defenders iPhone iPad

-i15088-Epic Zen Garden -l15088-
Heute morgen haben wir bereits kurz über den Release dieser Demo-App von Epic berichtet, in der sie die Möglichkeiten von Metal im Zusammenspiel mit dem hauseigenen Unreal Engine 4 zeigen. Kurzum: beeindruckend!
Epic Zen Garden iPhone iPad

-i12396-Mr. Crab -l12396-
Auch Illusion Labs war fleißig und hat sein Casual-Game für den Einsatz von Metal fit gemacht. Dadurch wird die Grafik des putzigen Puzzle-Plattformers im Kreisverkehr noch effektreicher und glossy.
Mr. Crab iPhone iPad

-i14199-Plunder Pirates -l14199-
Gerade eben haben wir euch Rovio Stars neues Casual-Strategiespiel in diesem Artikel vorgestellt – und waren von der schönen Grafik angetan.
Plunder Pirates iPhone iPad

In den kommenden Tagen und Wochen werden wir euch natürlich über weitere Metal-optimierte Spiele auf dem Laufenden halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Schnelldurchlauf: 11 iPhone-Hüllen für das neue iPhone 6

Einige Hersteller haben uns schon freundlicherweise ein paar Hüllen für das neue iPhone 6 bereitgestellt. Wir haben die Hüllen kurz vor die Kamera gehalten.


(YouTube-Link)

Ihr sucht Hüllen für das iPhone 6 Plus? Dann bitte einmal bei Amazon und Arktis.de vorbei schauen.

Der Artikel Im Schnelldurchlauf: 11 iPhone-Hüllen für das neue iPhone 6 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deine Fragen, unsere Antworten zu iOS 8! – ReseTT

iPhone 6 Plus iOS 8
Wie bereits vor zwei Wochen angekündigt werden Tim und ich nun in Zukunft jede Woche fragen zu iOS 8 beantworten.
Also stellt uns weiter fleißig fragen und bezieht auch die sozialen Netzwerke, wie Twitter und Facebook mit ein, da schauen wir auch mal vorbei und picken uns wichtige Fragen heraus. Na dann auf ins Frage-Antwort Spiel.

Frage 1:

Hoang: Kriege ich einen Personal Hotspot mit iOS 8?

Antwort: Es ist weiterhin ohne Probleme möglich einen Hotspot für andere Geräte zu eröffnen. Pflicht ist nur eine Internet-Flat und es muss von Mobilfunkanbieter unterstützt werden.

Frage 2:

Jannis: Wird das iDevice durch iOS 8 langsamer?

Antwort: Beim iPhone 5S sollte es keinerlei Probleme geben, denn man hat ja gesehen, wie flüssig iOS 7 auf dem iPhone 5 gelaufen ist. Bisher konnte ich auch noch keine Einbüße bei meinem iPhone 5 feststellen. Lediglich beim iPhone 4S sind einige Geschwindigkeitsprobleme beim Aufrufen der Apps aufgetreten.

Frage 3:

Semsi: Wird die „Quick Reply“-Funktion auch bei WhatsApp kommen?

Antwort: Es ist so geplant. Nur wann WhatsApp dieses Update in den App Store bringt bleibt ungewiss. In jüngster Vergangenheit haben die Entwickler immer sehr lange gebraucht um wichtige Updates herauszubringen.

Diese Funktion wird auch von anderen Apps, wie Facebook und Twitter in naher Zukunft unterstützt werden.

Frage 4:

Markus: Wird die Akkulaufzeit in iOS 8 verbessert?

Antwort: Es ist immer sehr schwierig die Akkulaufzeit zu verbessern ohne einen neuen und stärkeren Akku zu verbauen. Da iOS 8 ein viel komplexeres System ist, als alle Systeme je zuvor wird es wohl eher Einbuße im Bezug auf den Akku geben. Tests werden uns Ergebnisse bringen!

Auch nächste Woche werden wir wieder einige Fragen zum neuen Betriebssystem beantworten! Wir freuen uns auf eure Fragen!

Schönes Wochenende!

Tim und Tim

The post Deine Fragen, unsere Antworten zu iOS 8! – ReseTT appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ermöglicht Entfernung des U2-Albums aus den Einkäufen

Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Diese Devise scheint für einige Apple-Kunden nicht zu gelten. Nach der kostenlosen Veröffentlichung von „Songs of Innocence“, dem neuen Album von U2, für alle iTunes-Kunden am vergangenen Dienstag, hagelte es viel Kritik für Apple. Kunden beschwerten sich, dass das Album teilweise automatisch heruntergeladen wurde und ungewollt als gekaufter Artikel in iTunes erscheint. Apple hört auf die Kritik seiner Kunden und ermöglicht nun, das Album...

Apple ermöglicht Entfernung des U2-Albums aus den Einkäufen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verschlüsselungssoftware Boxcryptor 2.1 ist fertig

Die Augsburger Firma Secomba hat die Verschlüsselungssoftware Boxcryptor in der finalen Version 2.1 (8,1 MB, mehrsprachig) veröffentlicht. Wichtigste Neuerungen: Unterstützung für das Betriebssystem OS X Yosemite und den Online-Speicherdienst iCloud-Drive.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dezentraler Krypto-Messenger BitTorrent Bleep kann ausprobiert werden

Dezentraler Krypto-Messenger BitTorrent Bleep kann ausprobiert werden

Mit Bleep kann man nicht nur verschlüsselt Textnachrichten austauschen, sondern auch telefonieren. Wenn möglich, verzichtet die für Android, Mac OS und Windows erhältliche App dabei auf einen zentralen Server.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Epic Zen Garden: Metal-Demo zeigt Grafikmöglichkeiten von iOS 8

Vielleicht erinnert ihr euch noch an die Apple Keynote zur diesjährigen Worldwide Developers Conference. im Rahmen der Vorstellung von iOS 8 und den neuen Möglichkeiten für Entwickler ist Apple auch auf die neue Metal-Technologie eingegangen, die Entwicklern neue Hilfsmittel an die Hand gibt, ihre Spiele noch „schöner“ und grafisch-ansprechender zu gestalten. Epic Zen Garden wurde demonstriert.

epic_zen_garden

Kaum ist iOS 8 freigegeben, steht Epic Zen Garden auch im App Store bereit. Bei Epic Zen Garden handelt es sich um eine grafische Oberfläche die euch die Leistung von iOS 8 und Metal näher bringen soll.

Dabei setzen die Entwickler unter anderem auf die Unreal 4 Engine sowie die Metal API. Ihr könnt euch frei in der Umgebung bewegen und euch angucken, was mit den neuen Technologien möglich ist. Ist schon beeindruckend. Es gibt konstante 30 Bilder pro Sekunde, eine Auflösung von maximal 1440 x 1080 Pixel und 4x MSAA. Ihr könnt unter anderem 3.500 Schmetterline sowie Blütenblätter in 5.000 Teilchen gleichzeitig bestaunen.

Epic Zen Garden ist 232MB groß, verlangt nach iOS 8 und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 18. September (6 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 15:38 Uhr – Zubehör: Beats by Dr. Dre Solo für 99 Euro +++

Der Kopfhörer Beats by Dr. Dre Solo ist in den Farben grün und rot bei eBay für nur 99 Euro erhältlich. Der Preisvergleich liegt bei 120 Euro.

+++ 12:35 Uhr – App Store: Neue Videos jetzt verfügbar +++

Mit Umstellung auf das neue iOS 8 hat sich auch einiges im App Store getan. Ab sofort können Entwickler nicht nur Screenshots bereitstellen, sondern auch kleine Preview-Videos.

+++ 7:48 Uhr – Telekom: Netflix kommt +++

Wie die Telekom offiziell verkündet hat, wird Netflix bei Entertain integriert. Es gelten die Preise und Angebote von Netflix.

+++ 7:46 Uhr – Apple: OS X Mavericks 10.9.5 veröffentlicht +++

Für Mavericks steht ein Update Verfügung, das die Zuverlässigkeit von VPN-Verbindungen verbessert, auch ist der Zugriff auf Dateien per SMB überarbeitet worden. Safari liegt nun in Version 7.0.6 vor. Das Update könnt ihr wie immer über die Softwareaktualisierung laden.

+++ 7:44 Uhr – Apple: Benutzerhandbuch für iOS 8 +++

iOS 8 wurde gestern zum Download freigegeben. Das angepasste Benutzerhandbuch (iPhone/iPad/iPod touch) kann aktuell nur in englischer Sprache aus dem iBook Store geladen werden. Die deutsche Fassung folgt später.

+++ 7:42 Uhr – Update: Apple TV mit neuem Design +++

Auf dem Apple TV gibt es ab sofort ein neues Design. Alles wirkt jetzt frischer und aufgeräumter. Führt die Aktualisierung durch und seht selbst.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 18. September (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leitfaden für Apple Store Angestellte zum iPhone Launch geleakt

Wie 9to5mac berichtet, ist der Launch der neuen iPhone 6 Modelle straff geplant. Aus einer abfotografierten internen Notiz von Apple geht hervor, dass ab fünf Uhr Morgens die Warteschlange begrüßt und unterhalten wird. Dies soll zu einer nicht abflauenden Euphorie führen. Ab acht Uhr wird jeder Besucher des Stores mit einem "warm welcome" begrüßt. Durch Standardfragen...

Leitfaden für Apple Store Angestellte zum iPhone Launch geleakt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insider ist sich sicher: Apple plant neue Produktvorstellungen in der zweiten Oktoberhälfte

Gerade erst haben wir uns von der iPhone 6-Keynote und der iOS 8-Veröffentlichung erholt, da steht wohl schon das nächste Apple-Event an.

iPad AirLaut Angaben des Apple-Magazins AppleInsider hat Apple interne Projekt- und Vermarktungsfristen für Mitte Oktober festgelegt – dem daraufhin eine Vorstellung von wichtigen neuen Produkten folgen könnte. AppleInsider beruft sich dabei auf einen Vertrauten, der Zugriff auf die Pre-Launch-Logistik des kalifornischen Unternehmens hat. Diese Informationen würden bereits in den Medien gestreute Gerüchte um ein im Oktober dieses Jahres geplantes Event bestätigen. Die gleiche Quelle, mit der AppleInsider gesprochen hat, hatte in der Vergangenheit bereits zuverlässige Informationen über Produkteinführungen und ihren Zeitpunkt übermittelt.

Bereits in den vergangenen Jahren hat Apple gerne den Oktober genutzt, um neue Produkte einzuführen, darunter auch das iPad Air und das iPad mini mit Retina-Display im Jahr 2013. Auch in diesem Jahr dürfte sich ein Oktober-Event primär um die Tablet-Sparte des Apfel-Konzerns drehen, beispielsweise mit einer Vorstellung eines aktualisierten iPad Air-Modells mit Touch ID-Sensor und A8-Prozessor, die auch schon Verwendung im neuen iPhone 6 und 6 Plus gefunden haben.

Wie steht es um das MacBook Air?

Auch Apple Pay, das neue, NFC-basierte Zahlungsmittel des Unternehmens, soll im Oktober im Rahmen eines weiteren iOS 8-Updates an den Start gehen. Die Keynote wäre daher eine optimale Möglichkeit, dieses Thema noch einmal anzuschneiden – gleiches gilt für den ebenfalls für Oktober erwarteten Launch des neuen OS X für den Mac, Yosemite.

Ob noch in diesem Jahr die MacBook Air-Sparte mit Updates versehen wird, steht allerdings in den Sternen. Bereits in der Vergangenheit wurde über neue Modelle samt Retina Display, einem überarbeiteten Design, einem 12“-Modell und verschiedenen Gehäusefarben spekuliert. Da die MacBook Air-Exemplare allerdings erst im April mit kleinen Upgrades und einer Preissenkung aktualisiert wurden, ist von einer größeren Überarbeitung wohl erst in 2015 auszugehen.

Neues 4K-Display und Apple TV wären realistisch

Weitaus realistischer wäre allerdings die Präsentation eines neuen, hochauflösenden Displays, das Besitzern des Ende 2013 vorgestellten Mac Pros zugute kommen könnte. Ein 4K-Display dürfte das seit Jahren nicht mehr geupdatete Thunderbolt Display ablösen. Ganz nebenbei bedürfte auch das oft sträflich vernachlässigte Apple TV einem Refresh. Spätestens seit dem Launch des Google Chromecast und dem Fire TV von Amazon steht man bei Apple unter Zugzwang. Wünschenswert wären neue Input-Möglichkeiten, beispielsweise per USB, oder eine Unterstützung für Dritt-Apps.

Was die Zukunft bringen wird, verrät uns allerdings auch unser Blick in die Kristallkugel nicht. Festzuhalten bleibt aber, dass dieser Herbst einer der kostspieligen für Apple-Fans werden kann, sollte nach dem Launch des iPhone 6 nun auch noch ein aktualisiertes iPad Air und ein neues Apple TV vorgestellt werden.

Der Artikel Insider ist sich sicher: Apple plant neue Produktvorstellungen in der zweiten Oktoberhälfte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS 8 optimierte Spiele

Entwickler haben mit iOS 8 eine neue Möglichkeit bekommen noch schönere Spiele zu machen. Mit Metal, dem A7 und dem A8 Chip können noch leistungsstärkere Spiele entwickelt werden. Metal wurde für die Entwickler von Highend-Konsolenspielen entworfen. Die neue Technologie erlaubt…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Notfallpass einrichten in «Health» unter iOS 8

Die «Health»-App in iOS 8 hat auch dann eine sehr nützliche Funktion, wenn man selbst nicht viel von Tracking-Devices und dem digitalen Selbstvermessen hält. «Health» bietet nämlich einen «Notfallpass». Dieser kann mit Daten gefüllt werden, die in einem Notfall für Ärzte, Sanität- oder Spital-Personal sehr nützlich sein können.
Der Notfallpass kann jederzeit auch auf einem gesperrten iPhone angezeigt werden. Dazu muss beim Bildschirm der Code-Angabe einzig auf «Notfall», und dort dann auf das neue «Notfallpass» getippt werden.

Neben Angaben über Geburtstag, Gewicht und Grösse kann auch die Blutgruppe angegeben werden. Des weiteren können Notfallkontakte hinterlegt und Angaben über allfällige Erkrankungen, Befunde, Medizinische Auszeichnungen, Allergien und Unverträglichkeiten sowie Medikationen gemacht werden.

Auch ob man «Organspender» ist oder nicht kann im Notfallpass hinterlegt werden.

Notfallpass in «Health» (Links & Mitte); Notfallpass vom Sperrbildschirm aus (Rechts)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktie bleibt über 100 US-Dollar nach iPhone 6-Launch

150px-Apple_logo_black.svg

Wir haben jetzt bewusst eine Woche gewartet, um den Aktienkurs von Apple etwas genauer zu bewerten und unter die Lupe nehmen zu können. Nach der Keynote ist der Kurs wie zu erwarten zwar etwas gefallen, aber nicht so stark wie viele Analysten gerechnet haben. Apple hat mit der iWatch und auch mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus den Nagel auf den Kopf getroffen, wodurch die Aktionäre und Anleger sehr positiv auf das Event reagiert haben. Apple braucht sich um den Aktienkurs derzeit also keine Gedanken machen.

Es wird stabil bleiben
Analysten gehen davon aus, dass die guten Verkaufszahlen der iPhone 6 und iPhone 6 Plus-Modelle durchaus gut für das Unternehmen sein werden, aber man den Aktienkurs nicht weiter anstacheln möchte. Auch das iPad-Event, welches wahrscheinlich im Oktober stattfinden wird, wird nicht viel am Aktienkurs drehen können. Somit wird Apple mit einem Aktienziel zwischen 105 und 115 US-Dollar eingeschätzt und das wird auch für das Jahr 2015 prognostiziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schutzhüllen für das iPhone 6: 5 Cases von Spigen im Video

500Als kleine Entscheidungshilfe für diejenigen von euch, die in den nächste Tagen ihr neues iPhone 6 bekommen und noch ein Case dafür benötigen, stellen wir unten im Video fünf bereits lieferbare Schutzhüllen für das iPhone 6 vor. Die Palette reicht von der einfachen Rückschale für 10 Euro bis [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindle: Neue Modelle von Amazon – wir klären auf

Amazon hat die Kindle-Familie um neue und aktualisierte Modelle erweitert. Wir klären Euch auf.

Von den fünf Neuerungen schaffen es vorerst allerdings nur vier nach Deutschland. Das Kinder-Tablet bleibt vorerst nur in den USA.

Mit der Kids Edition des Kindle Fire HD Tablets will Amazon auch schon die jüngeren Nutzer ködern. Das günstige Gerät kommt mit einem 6 oder 7 Zoll HD Display und einer eigens angepassten Oberfläche. Damit es nicht so schnell kaputt geht, wird das Tablet mit einer schützenden Case ausgeliefert. Außerdem wird eine Garantie von zwei Jahren gegeben. Dabei werden auch Geräte getauscht, die durch einen Sturz oder Unfall beschädigt wurden.

Amazon Fire HD Kids

Für Kindle-Fans gibt es nun einen neuen eBook Reader. Der Kindle Voyage kommt entweder mit WLAN oder 3G Internetverbindung. Die neue Generation bringt ein schärferes Display mit 300 ppi. Damit das Lesen bei Tag und Nacht leichter fällt, passt sich die Hintergrundbeleuchtung nun der Umgebungshelligkeit an. Zum Umblättern wird außerdem nicht mehr der Touchscreen verwendet, sondern ein eigener Sensor an der Seite. Die Auslieferung beginnt am 4. November.

Kindle Voyage WLAN hier vorbestellen

Kindle Voyage 3G hier vorbestellen

Amazon Kindle Voyage

Für Kindle-Einsteiger hat Amazon auch einen günstigen neuen eBook Reader im Angebot. Mit an Bord sind ein Touchscreen für eine einfache Bedienung, WLAN, X-Ray und diverse andere bereits bekannte Software-Features. Ertragt Ihr regelmäßige Werbung, könnt Ihr das Gerät sogar noch einmal 20 Euro günstiger erhalten. Die Veröffentlichung wird auch den 2. Oktober datiert.

Neuen Kindle vorbestellen

Neben den eBook Readern wurden auch die eigenen Tablets aktualisiert. Das Fire HDX mit 8,9“ Display hat einen etwas schnelleren Prozessor, verbessertes WLAN und ein paar Software-Features erhalten. Fire OS 4, das von Amazon angepasste Android, macht nun zum Beispiel das vom Fire Phone bekannte Fire Fly verfügbar.

Fire HD X 8.9 vorbestellen (Lieferung ab 4. November)

Amazon Kindle Fire HD X 8_9 Neu Bild

Außerdem wurde ein noch kleineres Fire HD vorgestellt. Dieses kommt mit einem 6 Zoll HD Display und wahlweise 8 oder 16 GB Speicher. Der Prozessor ist zwar nicht High-End, reicht aber für aktuelle Apps und Spiele allemal aus. Je nach Wunsch kann das Gerät in einer aus fünf verschiedenen Farben bestellt werden.

Fire HD 6 vorbestellen (Lieferung ab 16. Oktober)

Amazon Fire Tablet 6

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive über Apple Watch: Schwierigstes Projekt, das er je hatte

In einem ziemlich langen Interview mit Bloomberg sprechen Tim Cook, Jony Ive und Jeff Williams über Ereignisse der letzten Zeit und sonstige Veränderungen, die bei Apple seit Tim Cook Einzug gehalten haben. Jony Ive äußert sich dabei über die Apple Watch und lässt vermerken, dass er noch nie an einem solch komplizierten Projekt gearbeitet hat.

Das komplette, recht lange Interview von Bloomberg findet sich bei BusinessWeek. Jony Ive geht darin auf seine Aufgabe, eine Armbanduhr zu gestalten, ein und erzählt, dass Apple mit der Entwicklung vor ca. 3 Jahren begonnen habe. Dies sei gewesen, bevor man in der Technik-Industrie über Smartwatches nachgedacht habe.

Außerdem charakterisiert er die Apple Watch als das kompliziertes Projekt, an dem er jemals gearbeitet hat. Ive hat sich selbst in Richtung Uhrengeschichte weitergebildet, um das Vorhaben besser zu verstehen. Er erklärt, dass Uhren zunächst an großen Türmen aufgetaucht sind, später an Gürteln und als Ketten. Es habe Jahrhunderte gedauert, bis das Handgelenk als optimaler Platz für eine Uhr gefunden wurde, schwärmt er.

Weiter geht es mit den Problemen, die es für eine Smartwatch zu lösen galt. Auf der Keynote klang bereits an, dass die von iPhone und iPad bekannten Touch-Gesten für viele Zwecke wenig geeignet sind, weil die Finger den Bildschirm bedecken. Deshalb wurde das Rädchen an der Seite der Uhr eingeführt, mit dem sich viele Dinge realisieren lassen, beispielsweise scrollen oder zoomen. Schließlich war es Ives Aufgabe, die verschiedenen Armbänder zu gestalten.

Jeff Williams, Vice President of Operations, wirft in dem Interview noch ein, dass man die Apple Watch eigentlich auch zum Weihnachtsgeschäft hätte auf den Markt bringen können. Aber dann hätte vieles von dem bekannten “Fit and Finish” gefehlt. Durch Apples eigenen Anspruch, das beste auf den Markt zu bringen, wurde die Markteinführung lieber verschoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

U2 und Apple arbeiten an neuem Musikformat

U2 und Apple arbeiten an neuem Musikformat

Aus der Zusammenarbeit des iPhone-Herstellers mit der Band U2 soll einem Bericht zufolge auch ein neues Format für digitale Musik hervorgehen – um Fans zu motivieren, wieder Alben und Singles zu kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Historische Jahrestage

Sie wollen wissen, was zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Vergangenheit passiert war? Sie wollen wissen, welche berühmten Personen gleichen Geburtstag mit Ihnen haben?

Über 134.000 wichtige Ereignisse, Geburtstage, Todestage aus Wikipedia sind für Sie offline verfügbar in diesem erstaunlichen App.

Die meisten Einträge haben Links zu Wikipedia. Mit Internetverbindung klicken Sie einfach auf die Hyperlinks um weitere Informationen auf Wikipedia zu lesen.

Fantastische Merkmale

  • Anzeige der historischen Ereignisse, Geburtstage und Todestage
  • Freundliche Benutzeroberfläche: Sprung zu jedem beliebigen Datum durch Auswahl eines Datums im Kalender
  • Drücke auf einen Eintrag, um interessante Ereignis mit Freunden über Facebook, Twitter oder E-Mail zu teilen
  • Über 134.000 Jahrestage offline
  • Hyperlinks zu den vollständigen Artikel auf Wikipedia
Download @
App Store
Entwickler: Atoapps
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und U2 wollen ein neues Musikformat entwickeln und Kaufmusik zum Comeback verhelfen

Vor elf Jahren begann der große Erfolgszug des iTunes Music Stores, nachdem Apple auch eine Windows-Version vorstellte und den Dienst auf immer weitere Länder ausdehnte. Die ohnehin schwächelnden CD-Verkäufe brachen dadurch noch starker ein. In den letzten beiden Jahren zeigte sich, dass aber auch die Zeit des Online-Musikverkaufs vorbei sein könnte - dafür verantwortlich sind vor allem Stream ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt iOS 8 zum Download frei

ios-8Wie angekündigt, war es gestern Abend soweit und so hat Apple das neue iOS 8 zum Download freigegeben. Nutzer von einem iPhone 4S oder neuer, einem iPad 2 oder neuer, einem iPad Mini oder neuer sowie einem iPod Touch ab der fünften Generation können sich das Update also ab sofort herunterladen. Verfügbar ist das Ganze […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Clash of Clans”-Klon “Plunder Pirates” von Rovio Stars ist in den AppStore gesegelt

Leider ist die Spiele-Industrie meist nicht sehr einfallsreich und bringt einen Klon nach dem anderen heraus. So auch Rovio Stars, der Fremdspiele-Publisher des Angry-Birds-Machers, der am heutigen Tag das von Midoki entwickelte Plunder Pirates -l14199- im AppStore veröffentlicht hat. Die F2P-Universal-App ist ein Nachahmer des Erfolgshits Clash of Clans -l11603-, allerdings mit Piraten.

Zu Beginn des Spieles, das übrigens bereits Metal unterstützt, stehst du vor einer von einem Sturm zerstörten Insel, die einst eine prächtige Piratenfestung war. Diese gilt es nun mit deiner Hilfe (und deinem Geldbeutel) wieder aufzubauen, indem du nach und nach wieder Gebäude, Piratenschiff und Co aufbaust.
Plunder Pirates iPhone iPadPlunder Pirates iOS
Wie in diesem Genre gewohnt, nimmt dich das deutschsprachige Spiel dabei komplett an die Hand und zeigt dir Schritt für Schritt, was es zu tun gilt. Etwas mehr Freiheit hast du, wenn du über die Weltmeere segelst, diese erkundest und Piratenbeute machst, indem du andere Inseln mit deiner Piratencrew, die du stetig ausbilden musst, attackierst und plünderst.

Natürlich ist dies auch mit den Inseln anderer Spieler möglich – allerdings auch andersherum. Daher solltest du auf jeden Fall auf eine gute Verteidigung achten, um Gold, Diamanten und Grog, die drei virtuellen Währungen im Spiel, vor Überfällen zu schützen. Diese können natürlich auch via IAP erworben werden und dienen zum Aufbau der eigenen Insel sowie zum Überbrücken von Wartezeiten.
Plunder Pirates iPhone iPadPlunder Pirates iOS
Plunder Pirates -l14199- ist ein weiterer Ableger im AppStore, der mit dem gleichen Gameplay daherkommt wie zig andere Spiele vor ihm. Positiv sind uns die tolle Grafik und ein paar wenige Features aufgefallen, die aber letztendlich auch nicht über das recht eintönige Gameplay dieses allerdings doch recht beliebten Genres hinwegtäuschen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Kurze Wartungs-Arbeiten

Kurzer Hinweis in eigener Sache: Ab ca. 14.40 Uhr werden wir kurze Wartungs-Arbeiten an unseren iTopnews-Servern durchführen.

Unsere App und iTopnews.de sind dann für ca. 15 – 20 Minuten nicht erreichbar.

Zum besseren Verständnis, warum diese Arbeiten notwendig sind: Wir verzeichnen aufgrund der  Einführung von iOS 8 und iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus derzeit Rekord-Zugriffszahlen. Daher wollen wir unsere Server, die in diesen Tagen “brennen”, für Euch optimieren. Wie gesagt, lange wird es nicht dauern. Sobald wir zurück sind, vielleicht auch schon etwas früher, werden wir diese News updaten.

Wir hoffen auf für Euer Verständnis – und habt herzlichen Dank für die vielen Besuche bei iTopnews. 

Michael, Toby, Stefan, Lukas und Miriam
iTopnews-Redaktion

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hüllenwahn bei Arktis!

Heute kam der lang ersehnte LKW, randvoll geladen mit iPhone 6 Covern bzw. iPhone 6 Plus Hüllen, Schutzfolien und Halterungen. Im Lager herrscht seit Stunden das geordnete Chaos und akuter Platzmangel. Überall stehen Hüllen und Pakete rum. Gut, dass die Sonne scheint und wir so einen Teil der Versandarbeiten ins Freie verlagern können. Hauptsache alle […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Control Panel 4.0 für Windows ist da

Nicht nur Besitzer eines iPhones, iPads, iPod touch oder Macs haben Zugriff auf die iCloud, auch an Windows-Nutzer hat Apple gedacht. Für die zuletzte genannte Nutzergruppe muss jedoch erst ein iCloud-Konto am iOS-Geräte oder am Mac eingerichtet worden sein. Anschließend kann der PC mit eingebunden werden.

icloud_windows_40

Während die iCloud-Anbindung unter iOS und OS X tief ins System integriert ist, muss bei Windows ein kleines Tool nachinstalliert werden. Das Ganze nennt sich iCloud Control Panel. Genau dieses Tool liegt nach der Betaphase nun für jedermann in Version 4.0 zum Download bereit.

Dabei integriert sich das iCloud Control Panel in die Windows-Systemsteuerung und bietet anschließend verschiedene Funktionen (Mail, Kontakte, Fotos, Lesezeichen etc.). Mit Version 4.0 gibt es nun auch die Anbindung an iCloud Drive. Den Download findet ihr im Apple Support-Bereich. Dort erfahrt ihr auch zum Beispiel, dass das iCloud Control Panel 4.0 mit Windows 7 und Windows 8 kompatibel und der Download 72,3MB groß ist. Irritierenderweise wird bei einigen Anwendern noch Version 3.1 angezeigt, hinter dem Download versteckt sich allerdings bereits Version 4.0.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HealthKit vorerst nur beschränkt nutzbar: Apple findet Fehler, entfernt kompatible Apps

Gestern wurden im Vorfeld der iOS-8-Lancierung diverse Gesundheits- und Fitness-Apps aus dem App Store entfernt, die bereits für die neue HealthKit-Plattform im neuen System optimiert wurden. Angeblich wurden die Apps aus dem Store entfernt, weil Apple noch Probleme mit der Anbindung der neuen Fitness- und Gesundheitsplattform habe.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Statt Google: DuckDuckGo zur iOS 8-Standard-Suche befördern

safariAus unserer Vorliebe zur Datenschutz-respektierenden Suchmaschine DuckDuckGo haben wir in den vergangenen Monaten kein Geheimnis gemacht. Die auf das Wesentliche reduzierte Webseite findet Online-Treffer, Bilder, und Videos, zeigt – abhängig von euren Eingaben – direkte Schnell-Informationen wie Umrechnungsergebnisse und Fremdwort-Definitionen an und schmückt ihr Angebot mit einem Datenschutzversprechen. «DuckDuckGo. Die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Update für Mac OS X Server 3.2.1

Apple veröffentlicht Update für Mac OS X Server 3.2.1

Die weitaus meisten Änderungen und Verbesserungen am Mac OS X Server beziehen sich auf den Profile Manager, mit dem sich Macs und iOS-Geräte aus der Ferne verwalten lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Entwicklungsumgebung

Apple aktualisiert Entwicklungsumgebung

Mit Xcode 6.0.1 können Entwickler Anwendungen für iOS 8 entwickeln. Version 6.1 für OS X Yosemite befindet sich noch in der Betaphase.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Die besten neuen App-Bundles zum Sparpreis

iOS 8 ist da – und bringt mit den App Bundles eine neue Möglichkeit, Apps im Paket zu einem günstigeren Preis zu laden.

Auf einer Sonderseite hat Apple alle aktuellen App-Bundles, die Entwickler geschnürt haben, zusammengefasst. Wir stellen Euch gleich mal die fünf besten vor, die Ihr auf jeden Fall anschauen solltet.

Wichtig: Bereits von Euch gekaufte Apps werden natürlich berücksichtigt.

Modern Combat Paket

Modern Combat Bundle:

MC5 Blackout, MC4 Zero Hour, MC3 Fallen Nation

8,99 Euro statt 17,99 Euro

Foto-Kochbuch-Bundle:

Einfach & lecker, Tapas, Familien-Rezepte, Grillen, Vegatarisch

10,99 Euro statt 17,95 Euro

Wetter-Bundle:

WeatherPro, MeteoEarth, Alerts Pro

5,99 Euro statt 7,77 Euro

Readdle-Bundle:

Scanner Pro, PDF Expert 5, Printer Pro

13,99 Euro statt 17,67 Euro

Ubisoft Classic Hits Bundle:

Rayman Fiesta Run, Rayman Jungle Run, Prince of Persia, Might & Magic Clash, Rabbids Big Bang

8,99 Euro statt 13,45 Euro

Mikey-Bundle

Mikey Boots, Mikey Shorts, Mikey Hooks

2,69 Euro statt 5,37 Euro

Noch mehr tolle App-Bundles zum Spar-Preis hier

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rules! bekommt zwei neue Spielmodi für Einsteiger

Wir informieren am Spiele-Donnerstag über einem alten Bekannten: Rules! wurde erneut mit einem größeren Update ausgestattet.

Rules Hedaer

Es gibt einige Spiele, die ich auf meinem iPhone oder iPad immer mal wieder starte. Neben dem Klassiker Bejeweled, dem knackigen Puzzle Threes! und dem harten Duet Game hat sich vor einigen Wochen auch Rules! (App Store-Link) für einen Stammplatz empfohlen. Nachdem es bereits ein großes Update zur Universal-App gab, reichen die Entwickler jetzt zwei neue Spielmodi nach, die sich allerdings nur marginal vom Original unterscheiden.

Eigentlich muss man in Rules! nur Regeln befolgen. Die erste Regel: Innerhalb von 20 Sekunden muss man alle Felder in absteigender Reihenfolge abtippen. Je schneller und genauer man das macht, desto mehr Punkte gibt es. Neben den übrig gebliebenen Sekunden bekommt man für die nächste Runde ein paar Bonus-Sekunden. Hier gibt es dann eine zweite Regel: Es müssen alle grünen Felder angetippt werden. Danach ist der Bildschirm natürlich noch lange nicht leer, denn danach gilt die erste Regel. In der nächsten Spielrunde müssen erst alle ungeraden Felder angetippt werden, danach die grünen Felder und als letztes die erste Regel.

Bisher gab es in Rules! nur einen Spielmodus, der nach dem Update als “Experte” eingestuft ist. Neu hinzugekommen ist ein Einsteiger-Modus, in dem man etwas mehr Zeit bekommt, um alle Regeln zu befolgen. Im Modus “Zeitlos” spielt man sogar ganz ohne Zeitlimit und kann so die insgesamt 100 Regeln in aller Ruhe erkunden, bevor man sich in einem schwereren Modus versucht.

Zusätzlich zu den beiden Spielmodi haben die Entwickler einige andere Optimierungen vorgenommen. Unter anderem gibt es schnelle Bildübergänge und einen besseren optischen Hinweis, wenn Regeln wechseln (bisher war es sehr empfehlenswert, Rules! mit Ton zu spielen). Außerdem ist die Schüttelerkennung in Rules! verbessert worden.

Wir können festhalten: Rules! ist und bleibt eine Empfehlung, die immer mal wieder für eine kleine Runde gut ist. Zum Preis von 1,79 Euro bekommt man eine tolle Universal-App ohne In-App-Käufe, die bisher bei über 1.000 Bewertungen auf viereinhalb Sterne kommt.

Der Artikel Rules! bekommt zwei neue Spielmodi für Einsteiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SLIDE TO UNLOCK Magnet

iGadget-Tipp: SLIDE TO UNLOCK Magnet ab 6.90 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Per Magnet sehr schnell am Auto befestigt.

Funktionieren aber wohl nicht so richtig...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

SYS Activity Manager für Speicher, Vorgänge, Datenträger, Akku & Netzwerk

➤Erhöht die Geschwindigkeit Ihres Geräts durch Gewinnen von FREIEM ARBEITSSPEICHER
➤Finden Sie heraus, welche Hintergrund-Apps und Prozesse geöffnet sind oder geladen werden
➤How-To: Schließen von Hintergrundprogrammen
➤Zusammenfassung Ihres iPhone-Flashspeichers in visuell attraktiven Grafiken
➤Hilft dabei, die Batterielaufzeit Ihres Geräts zu erhöhen
➤Differenziert zwischen 3G und Wi-Fi und zeigt die Verbindungsgeschwindigkeit an
➤iOS 6.0, New iPhone5 Display Unterstützung

Die Schlüsselfunktionen dieser Applikation sind das Bereinigen des Arbeitssprichers, effektives Verlängern der Batterielaufzeit, Netzwerkidentifikation und Bandbreiten-Test, Automatisches Beenden von unnötigen Hintergrund-Applikationen und viele mehr. Das regelmäßige Benutzen von “SYS Activity Manager” wird Ihnen dabei helfen, den Arbeitsspeicher Ihres Geräts zu bereinigen, die Batterielaufzeit zu erhöhen, die Kosten fürs Internet zu reduzieren und Ihr iPhone bzw. ihren iPod Touch oder Ihr zu beschleunigen.

Die Neue Version von “SYS Activity Manager” ist eine Universal-Applikation, sodass Sie diese nur einmal kaufen müssen und dann auf iPhone, iPod Touch, benutzen können.

Rezensionen:
• Das zugemüllte iPhone wird zuverlässig ‘bereinigt’ und dadurch wieder schneller. Ebenso erhöht sich die Akkulaufzeit, weil weniger ‘Hintergrund-App’s’Strom fressen. Bin sehr zufrieden! P.S. Und man glaubt gar nicht wie viel App’s sich in kurzer Zeit im Arbeitsspeicher ansammeln……. !

Schlüsselfunktionen:

Arbeitsspeicher (RAM)
• Einfache Übersicht über den Geräte-Arbeitsspeicher
• Visualisierung von Reserviertem Speicher (aktiv, inaktiv und frei)
• Maximieren Sie den freien Speicher um die Geräteperformance zu erhöhen

Hinweis: Benutzen SIe den “Refresh” Button unter “Memory” um den freien Speicherplatz zu maximieren.

Prozess
• Listenansicht von laufenden Hintergrund-Aplliaktionen und anderen System-Prozessen
• How-To: Zum Schließen von Hintergrund-Apps um CPU und Speicher und dadruch auch die Batterie zu entlasten.

Batterie
• Den Batteriestatus justieren um den 3-Schritte Ladeprozess genau auszuführen.
• Volle cycle & tickle Lade-Unterstützung.
• Zahlreiche visuelle Anzeigen für Batteriestatus und -benutzung.
• Erinnerungssignal bei abgeschlossenem Ladeprozess und Anzeige der zu ladenden Restzeit.
• 100%-Hinweis, nützlich wenn Sie es eilig haben.
• Benachrichtigung über volle Akkuladung um ein Überladen zu verhindern.
• Konfigurierbare Alarmsignale für Vollladung und Batteriewartung.
• Tipps für eine langlebige Batterie, wenn keine Stromquelle verfügbar ist.

Hinweis: Bitte entladen Sie ihr Gerät auf 10% Akku und vollführen Sie eine Vollladung um den Batteriestatus das erste Mal zu prüfen.

Speicherplatz
• Visualisierung des Speicherplatz auf dem Gerät.

Netzwerk
• Erkennen der Netzwerkverbindung (Datennetz oder Wi-Fi) und Verbindungsstatus.
• Anzeigen von IP & MAC Addresse falls verfügbar.
• Geschwindigkeitstest der Internetverbindung.

Greifen Sie zu, bevor der Preis steigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: "iCloud Control Panel" für Windows in Version 4.0 erschienen

Apple hat das "iCloud Control Panel" für Windows in der Version 4.0 veröffentlicht. Diese führt Unterstützung für den neuen Online-Speicherdienst iCloud-Drive ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zusatztastaturen für iOS 8 - ein Überblick

Eine interessante Neuerung in iOS 8 ist die Möglichkeit, zusätzliche Tastaturen oder Tastaturerweiterungen zu verwenden. Diese Zusatztastaturen gibt es in Form spezieller Apps. Theoretisch könnte ohnehin jede iOS-8-App eine eigene Tastatur bereitstellen - systemweit geht dies aber nur, wenn der Nutzer in den iOS-Einstellungen die Tastatur als Option hinzufügt. Fünf interessante Alternativen zu ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

11 Widgets für das iOS-Notification Center

Mit iOS 8 haben Entwickler die Möglichkeit, über ihre Apps ein Widget im Heute-Tab des Benachrichtigungszentrums anzubieten. Nur wenige Stunden nach dem Start der neuen Software haben die ersten Anbieter ihre Apps aktualisiert, hier ein Querschnitt durch empfehlenswerte Software zum Ausprobieren der neuen Funktionen.

iphone 6 ios 8 11 Widgets für das iOS Notification Center

Calendars 5 aus der Readdle-Schmiede ist ganz vorne mit dabei. Die App zeigt die Termine – ähnlich wie der iOS-Kalender – im Notification Center als Timeline an.

DataMan Next zeigt das aktuell verbrauchte Datenvolumen als Widget an.

Der Sync- und Speicherdienst Dropbox macht euch im Benachrichtigungszentrum auf die letzten Aktivitäten aufmerksam.

mzl.qsagvids.128x128 75 11 Widgets für das iOS Notification Center Dropbox
Preis: Kostenlos

Finish macht den Reminder im Center salonfähig. Die nächsten drei Aufgaben stehen direkt im Sichtfeld und können als erledigt markiert werden.

Auch praktisch: iTranslate übersetzt nun Texte, ohne, dass die App überhaupt offen ist. Direkt im Widget.

News Republic, eine kostenlose News-Applikation, informiert über alle Neuigkeiten aus der Welt – direkt einen Fingerwisch entfernt.

Auch die Wunderlist hat sich für ein Widget entschieden und das Update in der Nacht noch eingespielt.

mzl.jqwhdxor.128x128 75 11 Widgets für das iOS Notification Center Wunderlist: To-Do Liste
Preis: Kostenlos

Clear, eine schicke ToDo-Liste ist auch mit dabei.

PCalc ist ein kleiner Taschenrechner im Notification-Center.

WeatherPro und Yahoo Weather haben beide die gleichen Ziele: Wetter-Infos im Notification-Center. Wir bevorzugen WeatherPro, wobei Yahoo designtechnisch gut vorlegt.

mzl.ccjziglo.128x128 75 11 Widgets für das iOS Notification Center Yahoo Wetter
Preis: Kostenlos

mzl.alzhnvba.128x128 75 11 Widgets für das iOS Notification Center WeatherPro
Preis: 2,99 €

Übrigens: WeatherPro könnt ihr auch schon in einem Bundle aus WeatherPro, MeteoEarth und AlertsPro kaufen. Kostenpunkt: 7,77 €.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Liste zeigt Apps, die Touch ID unterstützen

Durch Apples Freischaltung von iOS 8 wurden den Nutzern einige interessante Neuerungen spendiert. Der iPhone-Hersteller hat iOS 8 deutlich offener gestaltet und nun auch Drittanbieter-Apps den Zugriff auf Touch ID ermöglicht. Noch im letzten Jahr, als Apple seinen Fingerabdrucksensor Touch ID präsentierte, konnte diese Technik nur zum Entsperren des Gerätes und zum Einkauf im App [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Einsteiger: Spiel der Regeln “Rules!” erhält zwei leichtere Modi

Ihr liebt Rules! -l14668- von The Coding Monkeys, kommt aber nicht wirklich weit? Dann haben wir gute Nachrichten, denn das Erfolgsspiel hat am gestrigen Mittwoch ein Update erhalten, welches die Universal-App umfangreicher und einfacher für Anfänger macht. Neu sind nämlich zwei Modi Einsteiger und Zeitlos.

Rules! Update iPhone iPadDer erste Modus ist einfacher und damit perfekt für Einsteiger geeignet. Im zweiten Modus fällt der Zeitdruck weg, so dass ihr unter entspannten Bedingungen spielen könnt. Außerdem bringt das Update noch ein paar kleine Verbesserungen mit sich, die aber nur Experten auffallen dürften.

Wer noch nicht im Bann von Rules! -l14668- ist, kann sich für 1,79€ gefangen nehmen lassen. Das Spiel, das wir euch in diesem Artikel vorgestellt haben, ist ein spaßiges und vor allem forderndes Gedächtnistraining, bei dem du dir immer mehr Regeln merken muss, nach denen es dann ein Spielfeld mit allerhand bunten Gegenständen und Wesen abzuräumen gilt. Toll und im AppStore mit guten 4,5 Sternen bewertet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert iOS 8 Apps und App-Bundles

iOS 8 ist da und viele Apps im App Store profitieren bereits von den neuen Entwicklerschnittstellen, die Apple seinen Entwicklern mit an die Hand gibt. Im Laufe des Vormittags haben wir euch bereits auf Touch ID fähige Apps aufmerksam gemacht, sowie euch die Möglichkeit aufgezeigt, iOS 8 Tastaturen nach zu installieren.

Nun melden wir uns noch einmal rund um das Thema iOS 8 Apps zu Wort und möchten euch auf zwei von Apple eingerichtete Räume im App Store aufmerksam machen.

Fantastische Apps und Spiele für iOS 8

In diesem Raum hat Apple zahlreiche Apps zusammengetragen, die von den neuen iOS 8 Möglichkeiten Gebrauch machen. Gegliedert wird dies in verschiedene Kategorien und so erhaltet ihr App-Emfpfehlungen für die Fotobearbeitung & Filter, neue Tastaturen, Widgets für die Mitteilungszentrale, „Teilen leicht gemacht“, „Eigene Aktionen verwenden“, sowie „Tolle Spiele“.

ios8_apps

Es zeigen sich Apps wie z.B. Camera Plus, Swype, Day One, Sky Guide, Pocket, 1Password, Things und Epic Zen Garden.

iOS 8 App-Bundles

Mit iOS 8 führt Apple sogenannte App-Bundles ein. Für Entwickler eine sehr gute Möglichkeit, Programmp-Pakete zu schnüren und beispielsweise 3 Apps im Paket mit Rabatt anzbieten. Auch zu den App-Bundles hat Apple einen Neuen Raum angelegt. Es lohnt sich in jedem Fall mal vorbei zu gucken.

app_bundles

Es gibt klassische App-Bundles sowie Spiele-Bundles. So erhaltet ihr im WeatherPro Wetter Bundle beispielsweise die Apps WeatherPro, MeteoEarth und AltersPro zum Preis von insgesamt 5,99 Euro anstatt 7,77 Euro. Im Foto-Kochbuch-Bundle erhaltet ihr insgesamt 5 Foto-Kochbücher zum Bundle-Preis von 10,99 Euro anstat 17,95 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netzbetreiber: Erste Preise für iPhone 6 (Plus) in Österreich

iphone6-select-2014_GEO_EMEA_LANG_DE

Es ist nun schon eine Weile her als Apple das neue iPhone 6 vorgestellt hat. Bis jetzt war es aber noch nicht möglich zu sagen, welche Preise die heimischen Anbieter veranschlagen werden, wenn man einen neuen Vertag abschließt und ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus haben möchte. Nun ist sich die Mobilfunkbranche einig geworden und hat endlich die Preise der Geräte veranschlagt. Es kann jetzt schon gesagt werden, dass die Netzbetreiber diesmal ordentlich zugreifen und beispielsweise das iPhone 6 (16 GB) mit einem 65 Euro Tarif (Drei) für 0 Euro herausrücken. Die Bindung des Vertrags geht auf 24 Monate und kann also mit einer Summe von 1560 Euro rechnen und das ist happig.

Andere Anbieter wie zB T-Mobile geben das iPhone 6 (16 GB) ab 408 Euro her (My Mobile Extreme – 39,99 Euro), was natürlich sehr abhängig ist vom ausgesuchten Tarif. Das Telefonieren mit dem iPhone ist also deutlich teurer geworden als noch vor ein paar Jahren. Auch die Netzbetreiber haben gemerkt, dass das iPhone 6 und iPhone 6 Plus ein gutes Mittel sind, um Kunden anzuwerben. Unser Tipp ist es aber den Tarif immer auf die Vertragslaufzeit zu rechnen, um nicht in eine Kostenfalle zu geraten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Epiclist: Neue App sorgt für Reiselust und Fernweh

Reisetagebuch mal anders: Mit Epiclist fürs iPhone teilt Ihr Eure Reiseerlebnisse mit Tausenden von anderen Urlaubern auf der Welt.

Achtung: Beim Benutzen von Epiclist ist Fernweh garantiert! Mit einem Account in der App könnt Ihr über 10.000 Urlaub-Erlebnisse von Nutzern auf der ganzen Welt ansehen, liken und teilen. Dabei werden Euch Fotos, Routen und Kommentare zu den Trips angezeigt.

epiclist_1

Natürlich könnt Ihr auch mit eigenen multimedialen Reiseberichten, die mit Bilder, Karten und Text ausgestattet werden können, etwas zur Community beitragen. Usern, die Ihr auf Trips kennengelernt habt oder deren Erlebnisse Ihr spannend findet, könnt Ihr folgen.

epiclist_2

Dank kuratierten Trip-Vorschlägen plant Ihr mit Epiclist sogar Eure nächste Tour und berichtet nachher, wie Euch der Vorschlag gefallen hat. Das alles macht die kostenlose App zu einem Must-Have für alle Reisefreudigen und solche User, die es werden wollen. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4S, englisch)

Epiclist Epiclist
(13)
Gratis (iPhone, 20 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X Mavericks 10.9.5

Heute Nacht hat Apple nicht nur iOS 8 und jede Menge dafür angepasste Apps veröffentlicht, sondern auch OS X Mavericks auf Version 10.9.5 aktualisiert. Apple empfiehlt jedem Anwender die Installation des Updates.

Wie immer beschreibt Apple das Update damit, dass Stabilität, Sicherheit und Kompatibilität verbessert werden. Im Gegensatz zu Vorabversionen, wo die Versionsbeschreibung dann bei “Dieses Update wird allen Benutzern empfohlen” endet, gibt es diesmal sogar noch etwas Konkretes im Changelog.

Apple gibt an, dass die Zuverlässigkeit von VPN-Verbindungen verbessert wird, wenn eine per USB angeschlossene Smartcard zur Authentifizierung genutzt wird. Weiterhin wird die Zuverlässigkeit beim Zugriff auf Dateien, die in einer SMB-Freigabe liegen, verbessert. Letztendlich ist noch Safari 7.0.6 enthalten.

Obwohl Apple den Link zu der Webseite mit den sicherheitsrelevanten Änderungen mit angibt, scheint sich außer Safari nichts auf die Sicherheit zu beziehen und Safari 7.0.6 ist nicht wirklich neu. Auf einem MacBook Pro mit Retina-Display ist das Update von OS X 10.9.4 139 MB groß und damit noch vergleichsweise übersichtlich. Für das Update ist ein Neustart vonnöten. Die Build-Nummer ist 13F34.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Epic Zen Garden: Demo-App zeigt Apples neue Grafikkapazitäten

metalMit METAL stellt Apple allen im App Store vertretenen Entwicklern neue Programmierschnittstellen bereit, die den Bau grafiklastiger Anwendungen erleichtern und gleichzeitig deutlich performanter machen sollen. Die zur diesjährigen Entwickler-Konferenz präsentierte METAL-API spricht die Grafik-Abteilung des A7-Chips direkt an und soll eine effizientere Auslastung der GPU ermöglichen. Ein [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smash the Mall: in welcher Abteilung verkaufen sie das Kleinholz? Überall!

Wer etwas Stress und Aggressionen abbauen möchte, für den hat Tuokio am heutigen Spiele-Donnerstag die passende Neuerscheinung. Denn in Smash the Mall – Die Lösung für Stress… -l15087- kannst du mit Baseball-Schläger und Co ein Kaufhaus nach Herzenslust kurz und klein hauen. Die F2P-Universal-App kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Wie bereits in den früher veröffentlichten Smash the Office -l12345- und Smash the School -l14001- rennst du durch verschiedene Räume, um allerhand Dinge zu zerstören. Diesmal halt als von seinem Job genervter Kassierer in einem Kaufhaus.
Smash the Mall iPhone iPadSmash the Mall iOS
Links auf dem Display gibt es ein Steuerkreuz, rechts einen Schlagen-Button. So “kämpfst” du dich von Raum zu Raum und zerhackst alles, was dir vor die Linse kommt: Kassen, Einkaufswagen und -körbe, Tresore, Regale, Gefriertruhen, Fernseher und mehr. Je wertvoller die Gegenstände dabei sind, desto mehr Punkte gibt es aufs Highscore-Konto.

Allerdings hast du auch hier jeweils nur eine Minute für deinen Wutausbruch. Durch PowerUps kannst du die Zeit etwas verlängern sowie für noch mehr Zerstörung sorgen. Zudem gibt es Münzen zum Sammeln und via IAP, die ihr dann im Shop in neue Schlagwaffen und Räume sowie Upgrades und Kostüme investieren könnt.

Smash the Mall – Die Lösung für Stress… -l15087- ist also wieder ein verrückter Zeitvertreib, mit dem man gut ein paar Aggressionen abbauen kann. Wer die beiden Vorgänger mochte, wird auch mit dem dritten Teil der Reihe seine Freude haben…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 18.9.14

Produktivität

Smart Converter Smart Converter
Preis: Kostenlos
GraphPadR4Phone GraphPadR4Phone
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

SuperGenPass SuperGenPass
Preis: Kostenlos
Morse-It Morse-It
Preis: Kostenlos
Currency Convert Pro Currency Convert Pro
Preis: Kostenlos

Bildung

Kiddy Art for iPad Kiddy Art for iPad
Preis: Kostenlos
Kiddy Art Kiddy Art
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

FB Birthday Reminders FB Birthday Reminders"
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Lifestyle

Unterhaltung

Classic Note Classic Note
Preis: 1,79 €
Epic Zen Garden Epic Zen Garden
Preis: Kostenlos

Spiele

Sliding.to Sliding.to
Preis: Kostenlos
Area 51 Defense Pro Area 51 Defense Pro
Preis: Kostenlos
Epic War TD Pro Epic War TD Pro
Preis: Kostenlos
iRectangle iRectangle
Preis: Kostenlos
Stone Maze for iPad Stone Maze for iPad
Preis: Kostenlos
Gangster Granny 2: Madness
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SpamSieve an OS X 10.9.5 angepasst

C-Command Software hat den Spamfilter SpamSieve in der Version 2.9.16 (14 MB, mehrsprachig) herausgebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Apple TV bringt hübschere Oberfläche

Update für Apple TV bringt hübschere Oberfläche

Neben iOS 8 und OS X 10.9.5 hat Apple auch seiner Multimediabox ein Softwareupdate gegönnt. Es bringt einige Neuerungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mathematica Online: Eine Cloud-Version der mathematisch-naturwissenschaftlichen Software

Das mathematisch-naturwissenschaftliche Programmpaket lässt sich nun nahezu ohne Einschränkungen gegenüber der Desktop-Version innerhalb eines gewöhnlichen Browsers verwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Metal-Demo "Epic Zen Garden" als Download verfügbar

Auf der WWDC im Juni hatte Apple die neue 3D-Schnittstelle Metal für iOS 8 vorgestellt. Um Entwickler von der Leistungsfähigkeit zu überzeugen, präsentiert man gemeinsam mit Epic Games die 3D-Demo "Epic Zen Garden". Die Demo ist nun im App Store als Download verfügbar (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/id915975445?mt=8&at=11lteS )). Hochdetaillierte 3D-Grafik demonstriert die Möglic ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausverkauft: iTunes Guthaben 20% günstiger bei PayPal

Jetzt habt ihr die Möglichkeit euer iTunes-Guthaben kostengünstig in die Höhe schießen zu lassen! PayPal bietet 20% Rabatt auf die 100 Euro iTunes-Karte. iTunes Guthaben – die Währung für’s iPhone Auf dem iPhone und bei allen Apple-verbundenen Programmen lässt es sich am einfachsten über Bankeinzug oder die Kreditkarte bezahlen. Man muss nicht im Voraus planen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stellt Apple am 21. Oktober 2014 das iPad Air 2 und das iPad Mini 3 vor?

retina-ipad-miniNachdem die Vorstellung des iPhone 6 und des iPhone 6 Plus am 9. September 2014 vollzogen wurde, bereitet sich Apple derzeit angeblich auf die nächste Produktpräsentation vor. Wie es jetzt nämlich bei “Macrumors” heißt, sollen am 21. Oktober 2014 die beiden neuen iPads vorgestellt werden. Die Kollegen berufen sich dabei zum einen auf die Insiderseite […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: Safari 7.1 (OS X Mavericks) und 6.2 (OS X Mountain Lion) veröffentlicht

Erst in der Nacht auf heute aktualisierte Apple mit dem OS-X-10.9.5-Update den Browser Safari auf Version 7.0.6. Nun folgt bereits heute ein grosses Safari-Update auf Version 7.1.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 in der Praxis: iPhone 4s verlangsamt, HealthKit streikt und ein "Killswitch" für alle

iOS 8

Nachdem Apple am Mittwochabend sein neues Mobilbetriebssystem freigegeben hat, entdecken User diverse interessante Kleinigkeiten – und die ersten gröberen Probleme. Mac & i fasst wichtige Informationen zusammen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8-Tastaturen im Video: Swype, SwiftKey, TextExpander & Co.

Welche iOS 8-Tastatur passt zu mir? In unserem Video könnt ihr die fünf beliebtesten Vertreter in Aktion sehen.

iOS 8-Tastaturen im Video


(YouTube-Link)

Swype: Deutsches Wörterbuch für Gesteneingabe
Wer Texte und Nachrichten per durchgängige Wischgesten über die Tastatur verfassen möchte, sollte sich die 89 Cent günstige Universal-App Swype zulegen. Mit einem deutschen Wörterbuch und Wortvorschlägen gibt es hier eine wirklich gute Swipe-Tastatur für iPhone und iPad. (Universal, 89 Cent)

SwiftKey: Lernt immer mehr
SwiftKey ist die wohl bekannteste Swipe-Tastatur aus dem Android-Lager. Wenn ihr in den Einstellungen die deutsche Sprache gewählt habt, werden auch deutsche Wortvorschläge übernommen. Die erzielten Ergebnisse sind wirklich klasse. Vorteil hier: SwiftKey gewöhnt sich an eure Schreibweise und wird nach einiger Zeit immer bessere Wortvorschläge machen. Wer kein Geld ausgeben möchte, kann sich SwiftKey kostenlos herunterladen. (Universal, kostenlos)

TextExpander 3: Snippets sind einfach praktisch
TextExpander kennen viele sicherlich vom Mac. Mit der neuen iOS 8-Tastatur könnt ihr eure Snippets synchronisieren und auch auf iPhone und iPad verwenden. Wird zum Beispiel “vg” eingetippt, wird dies sofort durch “Viele Grüße” ersetzt. Wortvorschläge gibt es hier allerdings nicht. (Universal, 4,49 Euro)

Fleksy: Die farbige Variante
Auch Fleksy ist schon länger im App Store vertreten und kann jetzt auch App-übergreifend eingesetzt werden. Die Eingabe erfolgt über normales Tippen, mit verschiedenen Gesten lassen sich Wortvorschläge auswählen oder einzelne Wörter löschen. In den Einstellungen gibt es weitere Sprach-Pakete und viele farbige Layouts. (Universal, 89 Cent)

MyScript Stack: Nett, aber unbrauchbar
Nette Idee, im Alltagseinsatz aber unbrauchbar. In MyScript Stack könnt ihr handschriftliche Eingaben tätigen, die zwar gut erkannt werden, das Schreiben von Wörtern aber eine gefühlte Ewigkeit dauert. (Universal, kostenlos)

Allgemeine Info: Nach dem Download der Applikationen müsst ihr die Tastatur noch unter Einstellungen > Allgemein > Tastatur > Tastaturen aktivieren. Außerdem möchten fast alle Tastaturen “Vollen Zugriff” bekommen, um Wortvorschläge machen zu können. Hier wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Entwickler auf die getippten Inhalte, und auch persönliche Daten wie Kontonummer, Anschriften und mehr, zugreifen können. Passwörter können jedoch nicht ausgelesen werden.

Der Artikel iOS 8-Tastaturen im Video: Swype, SwiftKey, TextExpander & Co. erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

11 Erweiterungen für Apple-Apps in iOS

Neben Widgets können Entwickler in iOS 8 ihre Apps auch systemweit in andere Programme implementieren. Insbesondere im Browser haben sich bereits jetzt eine ganze Menge an Erweiterungen eingenistet, die mit dem Download der App im Share-Sheed unter "Mehr" hinzugefügt werden können. Aber nicht nur in Safari machen Erweiterungen Sinn…

Bildschirmfoto 2014 09 17 um 23.31.45 11 Erweiterungen für Apple Apps in iOS

Allen voran 1Password, dessen Erweiterung es euch ermöglicht, in Safari den Login über das Passwort-Sicherungstool durchzuführen, ohne die App an sich zu öffnen.

mzl.bingggng.128x128 75 11 Erweiterungen für Apple Apps in iOS 1Password
Preis: Kostenlos

Camera Plus ermöglicht eine erweiterte Bearbeitungsfunktion in der vorinstallierten Fotos-App von Apple.

mzl.dyiuzxpa.128x128 75 11 Erweiterungen für Apple Apps in iOS Camera Plus
Preis: 1,79 €

Gleiches macht auf Halftone 2 und bringt seine Effekte so in die Foto-App.

Inhalte, wie Fotos oder Webseiten, mal schnell in der Evernote Cloud ablegen? Kein Problem mit dieser Safari-Erweiterung.

mzl.swoqulpo.128x128 75 11 Erweiterungen für Apple Apps in iOS Evernote
Preis: Kostenlos

Wenn euch Artikel, Videos oder andere Inhalte im Browser gefallen, könnt ihr sie mit einem Fingertipp bei Instapaper ablegen.

mzl.ccbdvalf.128x128 75 11 Erweiterungen für Apple Apps in iOS Instapaper
Preis: Kostenlos

Gleiches macht auch der Dienst Pocket.

mzl.mzrbjutd.128x128 75 11 Erweiterungen für Apple Apps in iOS Pocket
Preis: Kostenlos

Auch Microsoft ist einer der ersten mit Erweiterungen – hier für die OneNote App, sodass ihr direkt Notizen dort von Safari aus machen könnt.

iPhone:

iPad:

mzl.bssbwoqu.128x128 75 11 Erweiterungen für Apple Apps in iOS Microsoft OneNote für iPad
Preis: Kostenlos

Bilder direkt an eure Pinnwand pinnen, ohne die App offen zu haben. Pinterest ist das wohl klassischste Beispiel für iOS-Erweiterungen.

mzl.bimsaxkz.128x128 75 11 Erweiterungen für Apple Apps in iOS Pinterest
Preis: Kostenlos

Things erlaubt es, fix eine Todo aus kopiertem Text auf einer Webseite in Things zu erstellen.

 11 Erweiterungen für Apple Apps in iOS Things
Preis: 8,99 €

Analog zu Things: Auch OmniFocus 2 bietet eine entsprechende Erweiterung an.

mzl.hrdmuekq.128x128 75 11 Erweiterungen für Apple Apps in iOS OmniFocus 2 for iPhone
Preis: 17,99 €

Für Web-Entwickler: View Source zeigt den Quelltext inklusive HTML, Javascript und CSS einer Webseite an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Umfrage: Ihre ersten Erfahrungen mit iOS 8?

Seit dem gestrigen Abend steht iOS 8 zur Verfügung - die überlasteten Downloadserver dokumentierten, wie viele Nutzer direkt auf das neue System umsteigen wollten und sofort mit dem Update begannen. In unserer neuen Umfrage möchten wir gerne von Ihnen wissen, wie Ihre ersten Erfahrungen mit iOS 8 aussehen. Arbeiten iPhone und iPad jetzt besser als zuvor, bemerken Sie keine Unterschiede oder ha ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Verkaufszahlen: Apple rechnet mit 50 Millionen Einheiten in 2015

Auch wenn Apple bereits auf seiner Keynote in der letzten Woche seine Apple Watch vorgestellt hat, wird es bis zur eigentlichen Markteinführung noch ein paar Monate dauern. Allgemein wird damit gerechnet, dass vor Februar kein Verkaufsstart stattfinden wird. Doch schon jetzt hat Apple verlauten lassen, mit welchen Verkaufszahlen man bei der Smartwatch rechnet. Zudem hat [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Kindle Voyage vorbestellbar, Kindle Paperwhite wird günstiger

Ein neuer Kindle Voyage, ein neuer Kindle, ein neuer Kindle Fire HDX sowie ein neuer Fire HD wurden vorgestellt. Amazon gibt weiter Vollgas und hat am heutigen Tag gleich zwei neue Kindle eBook Reader sowie zwei neue Kindle Fire Modelle vorgestellt.

Kindle Voyage

kindle_voyage

Mit dem Kindle Voyage stellt Amazon den nach eigenen Angaben schlanksten und fortschrittlichsten Kindle vor, den das Unternehmen jemals entwickelt hat. Zudem bietet er das hellste Display aller Modelle, die höchste Auflösung sowie die schärfsten Kontraste. Der Kindle Voyage ist eine Verbesserung des Kindle Paperwhite an, ist nur 7,6mm dick und nur 180g schwer.

Der Kindle Voyage setzt auf ein neues, helleres Paperwhite-Display, 300 Pixel per Zoll, eine neue Umblätter-Funktion PagePress (leichten Druck auf den Rahmen ausüben) und vieles mehr. Los geht es ab 189 Euro.

Kindle

kindle_neu

Darüberhinaus führt Amazon einen neuen Kindle mit Touchscreen zum Einstiegspreis von gerade mal 59 Euro ein. Der neue Kindle verfügt über einen um 20% schnelleren Prozessor, doppelt so viel Speicherplatz und ab sofort auch über eine Touch-Display. Der neue Kindle ist klein, leicht und handlich – er findet ganz einfach in Ihrer Strand- oder Hosentasche Platz, sodass ihr euren Lesestoff immer dabei habt. Der neue Kindle ist ideal für alle, die noch keine Erfahrung mit eReadern haben.

Kindle Fire HD

kindle_fire_neu_2014

Amazon stellt das neue Fire HD mit Quad-Core-Prozessor, front- und rückseitigen Kameras, HD-Display und einem riesigen Angebot an exklusiven Funktionen, Diensten und Inhalten vor. Die neuen Fire HD-Tablets sind in zwei Größen verfügbar – 6 Zoll für 99 EUR und 7 Zoll für 119 EUR – und kommen in fünf verschiedenen Farben: Schwarz, Weiß, Marineblau, Magenta und Limone.

Das 6“ Display bietet eine Pixeldichte von 252ppi, beim 7“ Fire HD sind es 216ppi.

Kindle Fire HDX

kindlefire_hdx89_neu2014

Amazon präsentiert das neue, leichtere Fire HDX 8.9, das ein HDX-Display mit einem neuen, stärkeren Prozessor und dem neuen Fire OS 4 „Sangria“. Unter anderem sind folgende Features an Bord:

  • Ein leistungsstarker 2,5-GHz-Prozessor mit 70% schnellerer Grafik-Engine bietet außergewöhnlich schnelle und flüssige Performance, besonders bei grafikintensiven Spielen.
  • Ein HDX-Display mit unglaublicher Pixeldichte (339 ppi) und farbtreuer Darstellung (100% sRGB) – ab sofort mit dynamische Lichtsteuerung, die dafür sorgt, dass die Seiten eines Buchs in allen Lichtverhältnissen echtem Papier ähneln.
  • Erstaunlich elegantes Design.
  • Exklusives neues Audiosystem – mit reinem, klarem Klang ohne Verzerrung.
  • Schnelleres WLAN mit Unterstützung von 802.11ac MIMO, das bis zur vierfachen Spitzenbandbreite liefert.

Hier geht es zum neuen Fire HDX

Kindle Paperwhite

Den Kindle Paperwhite hat Amazon bereits seit einiger Zeit im Programm. Bei diesem Modell gibt es ein paar aus Anwendersicht erfreuliche Neuerungen. Amazon verdoppelt den Speicher, so dass ihr noch mehr Platz für eure Lieblingsbücher habt und zudem sinkt der Preis. Los geht es nun ab 109 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2K kündigt “NHL 2K” für diesen Herbst als Premiumspiel an

2K hat den anstehenden Release von NHL 2K angekündigt. Die neue Eishockey-Simulation soll bereits in diesem Herbst im AppStore erscheinen – und zwar als 6,99€ teures Premiumspiel.
NHL 2K_Columbus VS Carolina
Dabei hat sich im Vergleich zum 2010 erschienenen 2K Sports NHL 2K11 -l5283- natürlich einiges getan. Neben einer rundum verbesserten Grafik gibt es auch beim Gameplay und Umfang zahlreiche Neuerungen. Wie z.B. den MyCareer-Modus, rasante Minispiele drei gegen drei und zum ersten Mal auch Multiplayer-Optionen, mit denen ihr abwechselnd Penaltys gegen eure Freunde schießen könnt. Ebenfalls wieder mit an Bord sind auch die klassischen Spielmodi wie NHL Winter Classic®, Free Skate und Shootout. Die Kader des Spieles sollen durch regelmäßige Updates auf dem aktuellen Stand bleiben und gesteuert werden kann auch per MFi-Controller. Zudem gibt es iCloud-Unterstützung.
NHL 2K_Mini Rink
Sobald in wenigen Wochen im AppStore erhältlich ist, werden wir euch natürlich auf den Release hinweisen und schauen, wie sich die neue Eishockey-Simulation schlägt.
NHL 2K_My Career

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

produktrueckrufe.de: App warnt vor Produkt-Risiken

Hin und wieder kommt es zu Produktrückrufen und damit Ihr keine überseht, gibt es die App produktrueckrufe.de.

Die Universal-App sieht zwar noch nach iOS 6 aus, wird aber regelmäßig mit neuen Inhalten zu aktuellen Rückrufen aktualisiert. Auf der Startseite werden Euch sofort in einer Liste die neuen Meldungen in chronologischer Reihenfolge aufgelistet. Bei Interesse tippt Ihr eines der Produkte an und werdet auf eine detaillierte Seite weitergeleitet. Dort seht Ihr dann ein Bild des Produkts, die Art des Risikos/der Gefahr, Empfehlungen, den Hersteller und mehr.

Produktrueckruf Screen

Wollt Ihr wissen, ob ein spezielles Produkt gerade aktuell zurückgerufen wird, nutzt Ihr entweder die Suchleiste oder seht die einzelnen Kategorien danach durch. Genauere Hinweise zu den einzelnen Feldern haben die Entwickler Euch ebenfalls zusammengeschrieben und unter dem Tab “Hinweise” zur Verfügung gestellt. Bei Interesse könnt Ihr Euch auch per Push-Benachrichtigung über Neueinträge informieren lassen. (ab iPhone 4, ab iOS 4.3, deutsch)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Update für Configurator

Apple hat das Programm Configurator in der Version 1.6 veröffentlicht. Das Update bringt Anpassungen an OS X Yosemite und iOS 8 sowie zusätzliche Einstellungsoptionen mit. Die Systemanforderungen wurden angehoben – die Anwendung setzt nun mindestens OS X 10.9 voraus (zuvor OS X 10.8 oder neuer).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste iPhone 6 und iPhone 6 Plus Testberichte: “Dünn und sexy”, “Größer und Besser” und beeindruckende Akkulaufzeit von bis zu 2 Tagen

iphone-6-iphone-6-plusAm 9. September dieses Jahres hat Apple sein neues iPhone 6 und sein neues iPhone 6 Plus offiziell vorgestellt. Diverse Pressevertreter wurden an diesem Tag auch bereits mit Rezensionsexemplaren ausgestattet, wie “Macrumors” jetzt berichtet. Dies führt dementsprechend nun dazu, dass bereits die ersten Reviews im Netz auftauchen. Ein paar davon haben die US-Kollegen jetzt zusammengefasst […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix bald auch bei Telekom Entertain

netflix-iconNach dem offiziellen Start des Video-on-Demand-Angebots von Netflix auf Computern, Mobilgeräten, Konsolen und Apple TV hat die Telekom nun die Ankündigung nachgeschoben, dass der Dienst auch bei Entertain verfügbar sein wird. Die Telekom sieht sich damit als erster TV-Anbieter, der Netflix in sein Angebot aufnimmt, gibt aber [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle iOS 8 Tastaturen im Video: Wissenswertes über die neuen Drittanbieter-Keyboards

SwiftKeyMit der Veröffentlichung von iOS 8 ist es jetzt zum ersten Mal möglich, Drittanbieter-Tastaturen zu installieren und, nach leicht umständlicher Konfiguration über die iOS-Einstellungen, systemweit zu verwenden. Seit wenigen Stunden sind die ersten Tastaturen im App Store zum Download verfügbar, unter anderem auch die auf Android populären Apps “
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: iOS 8 Handbuch steht als Download bereit

Passenderweise hat Apple iOS 8 Handbücher für iPhone 6 und Co. zum Download bereit gestellt. Am gestrigen Abend haben die Entwickler in Cupertino den Hebel umgelegt und die finale Version von iOS 8 zum Download bereit gestellt. Parallel dazu wurden nun die iOS 8 Benutzerhandbücher online gestellt. Diese liegen zwar aktuell nur in englischer Sprache vor, sollten jedoch kurz- bis mittelfristig auch in deutscher Sprach vorliegen.

iOS 8 Benutzerhandbuch für iPhone, iPad und iPod touch

Für gewöhnlich sind das iPhone und iOS selbsterklärend. Nichtsdestotrotz kann es sowohl für iPhone-Profis als auch für iPhone Neubesitzer sinnvoll sein, das ein oder andere Feature nachzulesen. Auf knapp 200 Seiten informiert Apple über alles Wichtige, was iOS 8 im Bezug auf das neue iPhone 6 (Plus), das iPad und den iPod touch betrifft.

iphone6_ios8_handbuch-2

Apple erklärt mit dem iOS 8 Manual, wie ihr beispielsweise die Karten-App nutzt, Health verwendet oder Einstellungen im System vornehmen könnt. Auch der ein oder andere Tipp lässt sich den iOS 8 Benutzerhandbüchern entnehmen.

Verschiedene Möglichkeiten stehen euch im Zugriff auf die iOS 8 Benutzerhandbücher zur Verfügung. Ihr könnt diese wahlweise als PDF-Dokument oder direkt über den iBookstore herunterladen.

  • iPhone 6 Benutzerhandbuch für iOS 8 (PDF | iBook)
  • iPad Benutzerhandbuch für iOS 8 (PDF | iBook)
  • iPod touch Benutzerhandbuch für iOS 8 (PDF | iBook)

Was meint ihr? Benötigt mein ein Handbuch für das iPhone und iOS 8? Wir sind der Meinung, dass es sicherlich nicht schaden kann. Von Zeit zu Zeit durchstöbern wir die entsprechenden Handbücher schonmal. Zur täglichen Lektüre gehören die iOS Manuals jedoch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple versteckt Kamera-"Buckel"

Buckel"

In einigen der im Web veröffentlichten Bilder von Apples neuer Smartphone-Generation ist das herausstehende Objektiv kaum zu sehen. Doch in Wahrheit ist die Rückseite der Geräte nicht mehr glatt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-TV-Update bringt überarbeitetes Design und iOS-8-Funktionen

Ein Update für Apple TV spendiert der Settop-Box ein überarbeitetes Design und Kompatibilität zu neun iOS-8-Funktionen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 ist da!

Wie angekündigt kann seit gestern das neueste Betriebssystem für iPhone und Co heruntergeladen werden. Wir haben für euch die wichtigsten Änderungen und Neuerungen von iOS 8 im Überblick. iOS 8 für jedermann? Im Juni gab es auf der WWDC die ersten Informationen über das neue Betriebssystem iOS 8 für das iPhone, den iPod Touch, sowie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn produziert genug Geräte für uns

iPhone 6

Wer die Befürchtung hat, dass es nicht genügend iPhone 6 und iPhone 6 Plus gibt, kann aufatmen. Nun wurde erstmals bekannt, wie viele Geräte jeden Tag aus den Lagern von Foxconn “flattern”. Wenn ein guter Produktionstag ist, gehen demnach über 500.000 iPhones vom Fließband und werden sofort verpackt und an die Zielgebiete versandt. Das wären dann pro Monat rund 15 Millionen Geräte, was ausreichend sein dürfte, um die Nachfrage zu stillen.

Es ist aber immer noch unklar, wie viele Geräte genau von jeder Sparte produziert werden. Es ist aber durchgesickert, dass von den 500.000 Geräten rund 140.000 Geräte iPhone 6 Plus Modelle sind und dass Apple bewusst weniger von diesen Modellen produziert, da das Gerät offenbar nicht so beliebt ist wie das iPhone 6.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Kindle-Reader und -Tablets von Amazon

Amazon hat zwei neue Kindle-Reader sowie zwei neue Kindle-Tablets vorgestellt, die ab Oktober beziehungsweise November erhältlich sein werden ((Url: http://www.amazon.de/?_encoding=UTF8&camp=1638&creative=19454&linkCode=ur2&site-redirect=de&tag=mactde-21&linkId=SJFPEYHD7EG3KRO3 )). Die beiden neuen E-Book-Reader Kindle und Kindle Voyage ergänzen das bisherige Geräteangebot zu Preisen von 59 Eu ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Third-Person-Shooter “Overkill 3” im Soft-Launch (Update: neues Gameplay-Video)

Vor einigen Wochen haben wir über die Ankündigung von Overkill 3 berichtet. Nun ist Craneballs Studios neuer Shooter im Soft-Launch in Kanada und Neuseeland erschienen. Damit dürfte der weltweite Release in nicht mehr allzu weiter Ferne liegen.
Overkill 3 iPhone iPadOverkill 3 iOS
Wir hatten aktuell noch keine Gelegenheit, in den neuen Shooter, der zum ersten Mal in der Reihe mit Third-Person-Ansicht kommt, hineinzuschauen, werden dies aber in Kürze nachholen und euch den Titel noch einmal genauer vorstellen. Aktuell hat Overkill 3 21 Level, 80 sollen es zum weltweiten Release werden. Zudem will der Entwickler noch Hand anlegen an die Boss-Kämpfe und einige weitere Verbesserungen einbauen.
Overkill 3 iPhone iPadOverkill 3 iOS
Wer auch einen kanadischen oder neuseeländischen iTunes-Account besitzt, kann sich Overkill 3 bereits dort kostenlos laden. Alle anderen müssen auf den weltweiten Release, auf den wir euch natürlich dann hinweisen werden, wenn es soweit ist, warten…

Update vom 18.9.2014 um 11:15h:
Wir haben euch noch ein neues Gameplay-Video mit eingebunden, das ein paar Eindrücke vom Spiel vermittelt:-v9302-

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.5 verfügbar – und weitere Apple App Updates

OS X Yosemite steht zwar Mitte Oktober an, doch seit heute ist erst mal OS X 10.9.5 für Mavericks verfügbar.

Das Update verzichtet dabei komplett auf neue Funktionen. Es gibt aber Verbesserungen, die VPN-Verbindungen über USB-Smart-Cards zuverlässiger machen. Auch der Zugriff auf Daten eines SMB-Servers klappt nun besser, Safari 7.0.6 ist enthalten. Über die Software-Aktualisierung des Mac App Stores könnt Ihr OS X 10.9.5 laden.

Mavericks Entwickler

Zeitnah zum iOS 8 Update hat Apple neben diesen bereits vermeldeten Aktualisierungen eigener Apps noch mal nachgelegt und weitere hauseigene Software aktualisiert. Konkret findet Ihr jetzt für diese Apple-Apps iOS-8-Anpassungen auf Euren Geräten: iMovie, GarageBand, Logic Remote, Pages, Numbers, Keynote, Mein iPhone suchen, Meine Freunde suchen, Remote, Podcasts, iTunes U und AirPort-Dienstprogramm.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Linkedin mit neuen Nutzerprofilen für Mobilgeräte

Mehr als 40 Prozent der Besuche auf LinkedIn kommen schon über Mobilgeräte und ein Ende des Trends ist nicht absehbar. Aus diesem Grund hat LinkedIn sein neuestes Update rund um Nutzerprofile zuerst für Mobilansichten umgesetzt. Ziele des Updates sind ein schnellerer und optisch ansprechenderer Überblick für Profilbesucher und vereinfachte Aktualisierungen der Profilinformationen für den Nutzer. Die neueste Version der LinkedIn-App ist für iPhone, iPad und Android ist neben Deutsch in 14 weiteren Sprachen verfügbar.

Linkedin mit neuen Nutzerprofilen für Mobilgeräte

Linkedin mit neuen Nutzerprofilen für Mobilgeräte

Die Neuerungen im Überblick:

  • Wichtigste Informationen zu einem Kontakt sind kompakter und übersichtlicher am Anfang des Profils platziert
  • Neueste LinkedIn-Posts eines Kontakts sind direkt über das mobile Profil zugänglich und Gemeinsamkeiten wie aktuelle oder frühere Arbeitgeber, Gruppenmitgliedschaften und Kontakte werden in einem Block dargestellt
  • Updates einzelner Informationen oder Bereiche lassen sich jetzt direkt aus der Profilansicht heraus in der App vornehmen

Download:

LinkedIn (AppStore Link)

Freigabe: 4+
Preis: Kostenlos Download
Kategorie: Soziale Netze
Aktualisiert: 27.08.2014
Version: 7.2.1
Größe: 53.7 MB
Sprachen: Deutsch, Bokmål, Norwegian, Englisch, Französisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Malaiisch, Niederländisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Tradit. Chinesisch, Türkisch, Vereinf. Chinesisch
Entwickler: LinkedIn Corporation
© 2012 LinkedIn Corporation
Kennzeichnung: 4+
Kompatibilität: Erfordert iOS 6.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch. Diese App ist für iPhone 5 optimiert.

Kundenb

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix ab sofort in der Schweiz verfügbar

Netflix-Startseite

Ab heute ist Netflix auch bei uns in der Schweiz erhältlich.

In Deutschland und Österreich war das Streaming Angebot schon vor 2 Tagen aktiviert worden. Es gibt drei verschiedene Abo Varianten:

  • Für 11.90 CHF könnt ihr auf einem Gerät gleichzeitig SD Content schauen
  • Für 12.90 CHF können zwei Geräte gleichzeitig HD Filme und Serien schauen
  • 17.90 CHF kostet das Abo welches 4 Streams gleichzeitig und UHDH (4K) Content bietet

Netflix-Preise-Schweiz

Einen kostenlosen Probemonat gibt’s ebenfalls, so dass ihr kein Risiko eingeht. Netflix gibt es für alle wichtigen Betriebssysteme, Smart TVs und Kabel Tuner, sowie für die Playstation 4 und die Xbox One.

Natürlich könnt ihr auch die App für den Apple TV benutzen um eure Lieblingsfilme zu schauen. Ich empfehle euch das mittlere Abo welches für einen normalen Haushalt locker ausreicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple listet tolle App-Bundles & angepasste Apps für iOS 8

Im App Store können aktuelle viele Sonderseiten aufgerufen werden.

App-Bundles

Mit der Freigabe von iOS 8 hat sich einiges getan. Auch der App Store wurde umgebaut und hat neue Funktionen erhalten. Eine davon sind App-Bundles. Dies ist ein Zusammenschluss mehrere Apps des gleichen Entwicklers, die als Paket zum reduzierten Preis angeboten werden.

Hier haben wir euch heute Morgen schon das Bundle der Meteogroup vorgestellt. Weitere sind beispielsweise fünf Foto-Kochbücher für 10,99 Euro statt 17,95 Euro oder auch ein Produktivitäts-Paket mit Scanner Pro, PDF Expert 5 und Printer Pro von Readdle für nur 13,99 Euro statt 20,97 Euro.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit App-Bundles zu vervollständigen, wenn ihr beispielsweise eine von vier angebotenen Applikationen schon erworben habt. Dann reduziert sich der Preis des Bundles entsprechend diesem Wert.

Auf dieser Sonderseite hat Apple eine Vielzahl an App-Bundles mit nützlichen Apps und tollen Spielen aufgelistet. Es sollen vier Angry Birds-Spiele sein? Oder doch lieber drei Cut the Rope-Spielchen? Zudem gibt es auch App-Pakete für Kinder.

Optimierte Apps und Spiele für iOS 8

Wundert euch nicht, wenn euer iPhone und iPad in den nächsten Tage ziemlich viele Updates anzeigt. Die Entwickler passen ihre Applikationen derzeit an das neue System an. Auch wir haben schon ausgewählte und angepasste Apps vorgestellt, weitere listet Apple auf einer neuen Sonderseite im App Store. Einige sind:

Fotobearbeitung:

Neue Tastaturen:

Weiterhin gibt es dort viele Apps zu entdecken, die die Funktionen aus iOS 8 schon umgesetzt haben. Um diese nutzen zu können, müsst ihr auf iPhone und iPad natürlich schon auf das neue iOS 8 aktualisiert haben.

In den nächsten Stunden werden wir euch übrigens die neuen Tastaturen ausführlich vorstellen.

Der Artikel Apple listet tolle App-Bundles & angepasste Apps für iOS 8 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SpinMe Wecker – Garantiertes Aufstehen

Sind Sie ein schlechter Aufwacher?

SpinMe Wecker ist eine clevere App, die dazu designt wurde, Sie rechtzeitig aus dem Bett zu kriegen.

Die einzige Möglichkeit, den Wecker abzustellen, besteht darin, aufzustehen und sich zu drehen, bis der Wecker aufhört zu läuten. Es gibt kein Entkommen!

Denken Sie, sie können das System überlisten und das Gerät noch im Bett drehen? Sehen Sie doch selbst! Wenn Sie SpinMe nicht aufweckt, wissen wir nicht, was es schafft.

Funktionen:
- Schnittige und einfache Oberfläche
- Wachen Sie auf und drehen Sie sich zu Ihrer Lieblingsmusik am iPod oder zu einem der 15 inkludierten Alarmtöne
- Der Alarm läutet andauernd, auch wenn die App nicht läuft
- Absolut keine Toleranz von Verschlafen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch vom iPod Nano inspiriert – in Gold 5000 $?

Die neue Apple Watch soll sehr stark vom iPod Nano der sechsten Generation inspiriert worden sein.

Seit drei Jahren arbeitet Apple nun an der eigenen Smartwatch. Nachdem viele den iPod Nano zum Joggen und anderen Aktivitäten verwendet haben, entschloss sich Apple, ein neues Gerät zu bauen, welches darauf ausgelegt ist. Ein ehemaliger Designer bei Apple berichtet darüber, dass es sehr schwer war, ein großes Gerät in diese kleine Form zu bringen.

Apple Watch

Diesem zufolge ist die kurze Akkulaufzeit eine Folge davon, dass es Apple mehr ums Design als um die Hardware ging. Beim iPod Nano zum Beispiel wurde die Möglichkeit, kabellose Headsets zu werwenden, extra ausgelassen, um den Akku zu schonen, wie CultOfMac berichtet. Nebenbei: Es gibt wieder neue Spekulationen, was die wertvollste aller Apple Watchs, die limitierte Gold-Edition, kosten könnte. Der angesehene US-Blogger spricht “I couldn’t be more serious” von bis zu 4999 US-Dollar. Allerdings sieht er “das Minimum des Preises bei 1999 US-Dollar”.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Apple passt hauseigene Apps an

Neue Versionen von Apple Remote, Logic Remote, iTunes U, Podcasts, "Mein iPhone finden" und "Meine Freunde suchen" stehen im App Store bereit. Zudem hat Apple seine drei iWork-Apps, iMovie und GarageBand für das neue Betriebssystem aktualisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: AMOLED Displays werden von LG geliefert

In zwei verschiedenen Displaygrößen wird die Apple Watch Anfang 2015 auf den Markt kommen. Bisher war noch nicht klar, wer die Produktion des Displays übernimmt.

1411030165 Apple Watch: AMOLED Displays werden von LG geliefert

Einem neuen Bericht von Digitimes zufolge soll sich Apple bei der Displaywahl auf LG konzentriert und Samsung dabei einen 50 Millionen Deal ausgeschlagen haben. Monatlich soll Apple 5 Millionen AMOLED Displays von LG geordert haben, die nun regelmäßig in den Apple-Werken eingehen.

Die AMOLED-Technologie von Samsung wurde in letzter Zeit in den Himmel gelobt, deshalb ist es auch interessant weshalb Apple trotzdem zum Konkurrent LG tendierte. Analysten zufolge sei es jedoch nicht das erste Mal, dass Apple versuche sich von Samsung zu distanzieren, wenn es darum geht seine Hauptgeräte mit neuer Hardware auszustatten.

Digitimes betont in ihrem Bericht auch, dass Apple durch die jetzige Verwendung der AMOLED-Technologie in die Apple Watch, nicht automatisch auch seine anderen Geräte mit derartigen Displays ausstatten wird. Während die AMOLED-Technik sehr energiesparsam und flexibel erscheint und in einem mobilen Endgerät durchaus Sinn macht, sehen Analysten das iPhone und iPad weiterhin ohne organische LED-Bildschirme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Avea: Neue LED-Glühlampe mit App-Steuerung bei Gravis verfügbar

Das ging schnell: Erst gestern wurde die Elgato Avea in einer Pressemeldung vorgestellt, heute ist sie schon bei Gravis erhältlich.

Elgato AveaUpdate am 18. September: Die bunten Avea-Leuchten (Gravis-Link) sind ab sofort bei Gravis verfügbar, ab Lager sofort lieferbar sind.

Artikel vom 2. September: Wenn es um bunte Lampen und Licht geht, führte bisher kaum ein Weg an Philips Hue vorbei. Das System ist mit einem Startpreis von rund 200 Euro aber nicht unbedingt günstig, einzelne Lampen sind mit 60 Euro ebenfalls kein Schnäppchen. Dass es günstiger geht, beweist Elgato mit der neuen Avea. Die bunte LED-Lampe lässt sich ebenfalls mit einer App steuern und setzt anders als Philips Hue keine Bridge voraus. Das bedeutet im Umkehrschluss: Man kann bereits mit einer einzelnen Elgato Avea für 39,95 Euro starten.

Die Elgato Avea wird zunächst exklusiv bei Gravis vertrieben und kann bereits online in nahezu allen Filialen zur Abholung bestellt werden (zum Angebot), in diesem Fall natürlich ohne Versandkosten. Auch eine ganz normale Online-Bestellung ist bereits möglich, die Lieferung sollte dann innerhalb von ein bis drei Wochen erfolgen. Bei der Elgato Avea handelt es sich wie gesagt um ein ganz neues Produkt, das gerade auf den Markt kommt.

Zunächst einmal die wichtigsten Fakten: Die LED-Glühlampe gibt es bisher mit einer E27-Fassung, die Verbindung mit dem iPhone oder iPad erfolgt über eine kostenlose Universal-App und Bluetooth Low Energy. Notwendig ist also mindestens ein iPhone 4S oder iPad der dritten Generation, ältere Modelle unterstützen Bluetooth 4.0 noch nicht. Die einzelnen Lampen habe eine Nennleistung von 7 Watt und eine Helligkeit von 430 Lumen.

App soll weiter ausgebaut werden

Gesteuert werden die LED-Leuchten über die komplett deutschsprachige App (App Store-Link). Im Mittelpunkt stehen dort sieben verschiedene Lichtszenen wie zum Beispiel Polarlicht, Abendstimmung oder Kaminfeuer, bei denen bis zu zehn Lampen gekoppelt werden können, um den Effekt zu verbessern. Zusätzlich kann man sieben einzelne Farben ohne Effekte wählen und die Helligkeit frei anpassen.

Ein ziemlich cooles Extra ist die Lichtweckfunktion: In der App wird einfach eine Zeit festgelegt und einige Minuten vorher simuliert die Elgato Avea einen natürlichen Sonnenaufgang, auf Wunsch mit der entsprechenden Geräuschkulisse (als Lautsprecher dient dabei das iPhone).

Wir werden uns die Elgato Avea in den kommenden Wochen selbst genauer ansehen, sind aber schon jetzt vom Konzept überzeugt: Ein geringer Einstiegspreis und eine schicke App wissen zu überzeugen. Um gegen den Marktführer bestehen zu können, muss Elgato in Zukunft aber weiter am Ball bleiben und die Avea-Lampen per Software-Updates mit weiteren Funktionen ausstatten. Genau das sei der Plan, hat man uns kurz vor dem Start der IFA und der ersten öffentlichen Präsentation des Systems bereits mitgeteilt. Bis dahin gibt es den folgenden Trailer.

Elgato Avea: Erste Eindrücke im Trailer

Der Artikel Elgato Avea: Neue LED-Glühlampe mit App-Steuerung bei Gravis verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS 8 optimierte Foto-Apps

iOS 8 hat einige Schnittstellen geöffnet. Apps können sich in iOS 8 einbinden, eigene Funktionen weitergeben und andere Funktionen übernehmen. Konkret heisst dies, dass Foto-Apps ihre Filter in der iOS-eigenen Foto-App zur Verfügung stellen. Und anderseits können Dritt-Apps die Belichtung,…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Puzzlespiel “Huerons” von Bulkypix: auf den Punkt gebracht…

Kommen wir zu einer weiteren Neuerscheinung des heutigen Spiele-Donnerstags, nämlich Huerons -l15083- aus dem Hause Bulkypix. Bis zum 20. September (Samstag) könnt ihr die nicht einmal zehn Megabyte große Universal-App noch zum Einführungspreis von nur 0,89€ laden, bevor der Preis auf 1,79€ ansteigen wird.

Huerons -l15083- ist ein minimalistisch gestaltetes Puzzlespiel, das es auch in einer etwas holprigen Übersetzung in die deutsche Sprache gibt. Auf einem fünf mal fünf Felder großen Spielfeld siehst du ein paar Löcher und einige bunte Punkte, Huerons genannt.
Huerons iPhone iPadHuerons iOS
Ein Level ist gelöst, wenn nur noch ein Hueron auf dem Spielbrett verblieben ist. Dies geschieht, indem du gleichfarbige Huerons durch Taps auf die weißen Kreise wischen ihnen vereinst. Welche Huerons sich bei einem Tap auf welchen Kreis verbinden, siehst du, wenn du die Kreise länger gedrückt hältst.

Je schneller und mit weniger Zügen du ein Level löst, desto mehr Sterne erhältst du als Belohnung. Insgesamt bietet das Spiel 100 Level, in deren Fortschritt auch noch diverse Gameplay-Elemente wie Farben verändernde Flächen, schwarze Löcher und Co eingeführt werden. Die machen Huerons -l15083- zu einer immer kniffliger werdenden Herausforderung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Keynote am 21. Oktober: Neue iPads?

Apple Logo

Am 21. Oktober präsentiert Apple angeblich die nächste Generation ihrer iPad-Tablets.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mathe lernen wird mobil: Mit der neuen App von bettermarks

Berlin, September 2014 – Pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres wird mobiles Lernen noch effektiver. Denn die vielfach ausgezeichnete Online-Lernplattform für Mathematik bettermarks gibt es nun endlich auch für Tablets. Die neue App ist sowohl für iPads als auch für Geräte mit dem Betriebssystem Android erhältlich. So können Schüler nicht nur am Laptop oder stationären Computer erfolgreich Mathe lernen, sondern auch flexibel auf den immer beliebter werdenden Tabletcomputern. • Mobile Version der Berliner Mathematik-Plattform ab sofort für Tablets
• Über 100 interaktive Mathebücher mit 100.000 Aufgaben für effektives Lernen Mobiles Lernen an Tablets immer wichtiger im Schulunterricht
In Deutschland greifen immer mehr Menschen zu den handlichen Tablets, Absatz und Verbreitung steigen rasant. Die Marktforscher des Instituts IDC gehen davon aus, dass 2015 die Tablet-Verkäufe den PC-Absatz überholen werden und bereits 2018 fast jeder Zweite hierzulande ein Tablet nutzen wird. „Auch im Schulunterricht nimmt die Bedeutung von mobilen Endgeräten zu“, beobachtet Arndt Kwiatkowski, Gründer und Geschäftsführer von bettermarks. „Wir sehen als starke Trends die sogenannten iPad- oder Tablet-Klassen sowie Bring your own device, bei dem Schüler ihre eigenen Geräte verwenden und nicht die der Schule. Dieses Konzept wird auch in Zukunft an Bedeutung zunehmen, da die heimische IT-Ausstattung oft besser ist als die der Schule.“ Diese Konzepte verlangen jedoch digitale Anwendungen, die geräte- und plattformunabhängig einsetzbar sind, überall eine einheitliche Oberfläche bieten und das Lernen effektiv fördern. bettermarks bietet nun für den Mathematik-Unterricht diese dringend benötigten Inhalte. Mit über 100 adaptiven Mathebüchern und 100.000 interaktiven Aufgaben können Schüler selbständig und individuell ihre mathematischen Kompetenzen verbessern. Lehrer finden bei bettermarks für jede Unterrichtseinheit die passenden Übungen, die automatisch nach Schüleraktivitäten und individuellen Schwierigkeiten ausgewertet werden. Die kompletten interaktiven Inhalte für Lehrer und Schüler
Die neue bettermarks-App läuft auf allen Android-Tablets, die über eine Bildschirmdiagonale von 7 Zoll und eine Auflösung von 1024 x 728 Pixel oder höher verfügen sowie auf allen iPads inkl. iPad mini. Die App kann kostenlos runtergeladen werden im App Store für die iOS-Version und im Google Play Store für die Android-Version. Damit Schüler die Aufgaben online rechnen können, benötigen sie eine Lizenz, die über die bettermarks Webseite zu beziehen ist. Mit einer Lizenz haben Schüler und Lehrer von allen Geräten aus Zugriff auf die kompletten Inhalte von bettermarks. Download IOS:
bettermarks (AppStore Link) bettermarks
Hersteller: bettermarks GmbH
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Download Android: conversione applicazioni iphone android

bettermarks

0
500 - 1,000
Link Android Market
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Geschwindigkeit auf dem iPhone 4s – LTE bei E-Plus

iphone4siOS 8-Geschwindigkeit auf dem iPhone 4s Die ersten Messdaten zu den Geschwindigkeitsdifferenzen der beiden Betriebssystem iOS 7 und iOS 8 auf dem iPhone 4s liegen vor, beantworten die Frage, die den noch skeptischen Nutzern wohl am meisten unter den Nägeln brennt aber noch nicht: Sollte ich mein [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook mit offenem Brief zum Thema Datenschutz

Die Themen Datenschutz und Privatsphäre werden in der heutigen Gesellschaft immer wichtiger. In den letzten Wochen und Monaten bemüht sich Apple diesen Themen gerecht zu werden, unter anderem dadurch, dass das Unternehmen transparenter wird und Kunden über Ereignisse und Vorkommen informiert.

apple_datenschutz

Apple Datenschutz

In der Nacht zu heute hat Apple eine neue Webseite geschaltet, die sich rund um das Thema Datenschutz beschäftigt. Eingeleitet wird das Ganze mit einem offenen Brief von Apple CEO Tim Cook zu dem Thema.

Cook gibt klipp und klar zu verstehen, dass das Vertrauen der Kunden für Apple “alles” bedeutet. Dies sei der Grund dafür, dass die Privatsphäre respektiert und mit starken Verschlüsselungstechnologien geschützt würde. Zudem halte sich Apple an die strikten Datenschutzvorgaben der Behörden.

Our business model is very straightforward: We sell great products. We don’t build a profile based on your email content or web browsing habits to sell to advertisers. We don’t “monetize” the information you store on your iPhone or in iCloud. And we don’t read your email or your messages to get information to market to you. Our software and services are designed to make our devices better. Plain and simple.

Bei der Entwicklung von Hardware, Software und Diensten (inklusive iCloud und Apple Pay) habe das Unternehmen stets die Sicherheit und Privatsphäre im Hinterkopf. Darüberhinaus arbeite Apple immer an Verbesserungen. Hier erwähnt Cook unter anderem die zweistufige Bestätigung, die unter anderem kürzlich für iCloud eingeführt wurde.

Um näher aufzuklären, habe Apple nun eine neue Webseite zum Thema Datenschutz geschaltet. Apples Geschäftsmodell basiere darauf, Produkte zu verkaufen und nicht Daten zu sammeln.

Abschließend stellt der Apple Chef noch einmal klar, dass Apple zu keinem Zeitpunkt mit der Regierung zusammengearbeitet habe, um eine Hintertür in die eigenen Produkte oder Serivces zu integrieren. Niemals habe Apple der Regierung Zutritt zu den eigenen Servern gegeben. Dies werde auch niemals passieren.

datenschutz_passwoerter

Anschließend verweist Apple auf drei Teilbereiche, die näher erklärt werden. Apple unterrichtet, was das Unternehmen unternimmt, um die Privatsphöre zu schützen. Zudem erklärt Apple, was Kunden selbst unternehmen können, um die eigenen Daten besser zu schützen. Last but not least informiert Apple über Anfragen von der Regierung. vollständige Apple Datenschutzrichtlinie, die am gestrigen Mittwoch (17. September aktualisiert wurde) findet ihr hier in deutscher Sprache.

On devices running iOS 8, your personal data such as photos, messages (including attachments), email, contacts, call history, iTunes content, notes, and reminders is placed under the protection of your passcode. Unlike our competitors, Apple cannot bypass your passcode and therefore cannot access this data. So it’s not technically feasible for us to respond to government warrants for the extraction of this data from devices in their possession running iOS 8.

Was bleibt uns abschließend noch zu sagen? Nutzt “sichere” Passwörter. Aktiviert die zweistufige Bestätigung für eure Apple ID und schützt euer iOS-Gerät mit einem Passcode.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password für iOS derzeit kostenlos im App Store

Das beliebte Passwort-Verwaltungsprogramm 1Password für iPhone, iPad und iPod touch ist derzeit kostenlos im App Store gelistet. Es handelt sich um die erste Gratis-Aktion der App, die regulär für 15,99 Euro angeboten wird. Offenbar ist die Aktion jedoch ein Irrtum, so zumindest die Entwickler von AgileBits in einem mittlerweile wieder gelöschten Tweet. Der Preis könnte also bald wieder angehoben werden....

1Password für iOS derzeit kostenlos im App Store
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bezahldienste: PayPal stichelt in neuer Werbung gegen Apple

Demnächst geht Apple in den USA mit seinem eigenen Bezahldienst an den Start – Apple Pay. In einer neuen Print-Werbung, die sehr offensichtlich auf Apple abzielt, bewirbt die eBay-Tochter PayPal nun ihre eigenen Dienste. Darin heißt es, dass man sein Geld sicherer aufbewahrt haben möchte als seine Selfies. Das Unternehmen spielt dabei wohl auf den...

Bezahldienste: PayPal stichelt in neuer Werbung gegen Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie, iWork & Co. für iOS 8 optimiert

Zusammen mit der Bereitstellung von iOS 8 hat Apple auch meist kleinere Updates für die hauseigenen iOS-Apps wie iMovie, Pages, Numbers und Keynote veröffentlicht (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/artist/apple/id284417353?mt=12&at=11lteS )). Neben den obligatorischen iOS-8-Optimierungen und der Kompatibilität zum neuen iCloud Drive gibt es auch Anpassungen an die neue iPhone-Generation ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Datenschutz- und Privatsphären-Offensive

Im Zuge der Veröffentlichung von iOS 8 hat Apple die Datenschutzrichtlinien überarbeitet. Die Änderungen beziehen sich hauptsächlich, aber nicht nur, auf die Neuerungen des Betriebssystems. Apple versucht neu die Datenschutzrichtlinien lesbar wiederzugeben. Das Unternehmen fordert die Nutzer auch auf, die Richtlinien tatsächlich zu lesen. Des Weiteren teilt das Unternehmen mit, dass es mit iOS 8 selbst nicht mehr in der Lage ist, auf die iMessages und die iCloud-Daten zuzugreifen — auch Behörden soll dies verweigert werden. Zeitgleich hat Apples CEO Tim Cook einen offenen Brief zur Privatsphäre bei Apple veröffentlicht.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instapaper

Instapaper ist die wohl einfachste Art, Artikel zum späteren Lesen zu sichern: offline, unterwegs, jederzeit, überall, perfekt formatiert.

Instapaper für iPhone, iPad und iPod touch bietet eine für mobile Geräte optimierte Textansicht, mit der das Lesen von Internettexten zu einem wahren Vergnügen wird. Instapaper hat es in die iPhone und iPad Hall of Fame geschafft, den Macworld Editor‘s Choice Award erhalten und wurde unter anderem in Wired, TIME, Daring Fireball und The Verge lobend erwähnt.

Wichtigste Funktionen:
- Entfernen Sie unwichtige Layoutinformationen und sichern Sie Webinhalte im iOS-optimierten Format.
- Lesen Sie, egal wo Sie gerade sind! Kein Internet? Kein Problem: Sie haben Zugriff auf Ihre Artikel im Flugzeug, in der U-Bahn, im Fahrstuhl – auch ohne Internetverbindung.
- Sichern von Artikeln in Instapaper aus anderen iOS Apps heraus mit nur einem Fingertipp.

Weitere Funktionen:
- Verbessere dein Lesegefühl mit zahlreichen Schriften, Farben und Zeilenabständen.
- Du hast ein geniales Zitat gefunden, das du sichern und teilen möchtest? Mit Instapaper kannst du Text in Artikeln markieren.
- Lass dir deine Instapaper Artikel vorlesen mit Text-zu-Sprache. Lautstärke aufdrehen und entspannen!
- Sortiere deine Artikel nach Beliebtheit, Datum oder Artikellänge.
- Ordner für eine bessere Übersicht.

Instapaper Premium Funktionen:
- Volltextsuche in allen Artikeln deines Kontos
- Unbegrenzte Anzahl an Highlights
- Erstelle Text-zu-Sprache Wiedergabelisten
- Senden an Kindle
- Nutze andere Apps, die sich mit Instapaper verbinden können

Das Instapaper Premium Abonnement ist optional. Die Premium Funktionen können über ein automatisch verlängerndes Abo genutzt werden:
- 2,69 € pro Monat
- 26,99 € pro Jahr

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt OS X 10.9.5 frei

OS X Mavericks

Nach iOS 8 hat Apple in der Nacht zum Donnerstag auch seine vermutlich letzte Version von OS X Mavericks zum Download bereitgestellt. Das Update behebt Fehler und fixt Sicherheitslücken. Auch eine Security-Aktualisierung für den Vorgänger steht bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone Pömpel

iGadget-Tipp: iPhone Pömpel ab 3.29 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Der Mini-Saugnapf-Ständer für iPhones und Smartphones funktioniert bei allen Geräten mit glatter, harter Oberfläche.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Amazon stellt neue Kindle-Modelle vor – Paperwhite im Preis reduziert

voyageEs hatte sich gestern ja bereits angekündigt, Amazon hat das Kindle-Line-up komplett überarbeitet und präsentiert zwei komplett neue E-Book-Reader sowie eine überarbeitete Version des Tablets Kindle Fire HDX. Zudem wurden der Kindle Paperwhite im Preis reduziert und ein Softwareupdate für die E-Book-Reader angekündigt. Kindle Voyage als [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Time – Gediminas Pranckevicius

pranckevicius-1

Schöner Surrealismus!! Mehr davon >> Gediminas Pranckevicius online portfolio

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Tastaturen: Swype, Swiftkey, Fleksy, PopKey und mehr

Mit iOS 8 wird Apple deutlich offener und das ist auch gut so. Ab sofort können nicht nur Entwickler von Drittanbieter-Apps auf Touch ID setzen, ihr habt die Möglichkeit, auch alternative Tastaturen nachzuinstallieren und diese systemweit zu benutzen.

Bisher war es so, dass Apple eine systemweite Tastatur angeboten hat und diese auch nicht verändert werden konnte. Mit iOS 8 ändert sich das und wie es scheint, trifft Apple mit dieser Änderung auch voll ins Schwarze. Wie wir in den letzten Wochen so von euch gehört haben, gehört diese Neuerungen in iOS 8 zu den beliebtesten.

iOS 8 Tastaturen

Wie versprochen, melden wir uns nach der Freigabe von iOS 8 zu Wort, um euch zu erklären, wie ihr iOS 8 Tastaturen nachinstallieren könnt. Der Weg führt über den App Store. In diesem tummeln sich bereits alternative iOS 8 Tastaturen. Diese müsst ihr installieren und anschließend aktivieren (iOS-Gerät -> Einstellungen -> Allgemein -> Tastatur -> Tastaturen -> Tastatur hinzufügen…). Zudem müsst ihr der neuen Tastatur noch „vollen Zugriff“ gewähren, um diese nutzen zu können. Hierzu klickt ihr auf die installierte Tastatur und aktiviert „vollen Zugriff“. Bitte beachtet dabei, dass ihr somit den Entwicklern eure Eingaben anvertraut. Durch den vollen Zugriff können eure Eingaben analysiert werden, so dass euch die Tastaturen präzisere Vorschläge unterbreiten können.

Swype – Wischen und nicht Tippen

iTunes-1

Android-Nutzer werden Swype längst kennen. Ihr müsst nicht zwangsläufig auf die Tastatur tippen, sondern könnt auch über diese Wischen. Die Tastatur erkennt, welches Wort ihr meint und verbessert sich im Laufe der Zeit. Verschiedene Tastatur-Layouts stehen bereit. Für 0,89 Euro wartet Swype im App Store auf euch.

SwiftKey – Damit schnelle Texteingaben Realität werden

swiftkey

Weiter geht es mit SwiftKey. Die kostenlose Tastatur ermöglich euch wie Swype nicht nur das Tippen, sondern auch das Wischen. Imi Laufe der Zeit lernt SwiftKey eure Eingaben und schlägt immer präzisere Worte für euch vor.

Fleksy – Happy Typing

fleksy

Fleksy bietet euch farbenfrohe Themes, eine unglsublich schnelle Tastatur (mit Fleksy erfolgte der Eintrag ins Buch Guinness World Record), leistungsstarke Geseten und einiges mehr. 0,89 Euro werden fällig.

Minuum – The little keyboard für big fingers

minuum

Minuum hat es sich zur Aufgabe gemacht, so wenig Platz wie nötig auf dem Bildschirm einzunehmen. Ihr könnt festlegen, wieviel Platz Minuum nutzen darf. Kleine Finger – kleine tastatur. Größe Finger – große Tastatur. 1,79 Euro werden fällig.

TextExpander 3 + custom keyboard

textexpander

Die Tastatur TextExpander unterstützt individuelle Abkürzüngen, so dass ihr euch mit wenigen Klicks ganze Sätze zusammenbauen könnt. 4,49 Euro verlangen die Entwickler.

PopKey – GIF-Tastatur für das iPhone

PopKey geht einen anderen Weg. Während die bisher genannten Tastaturen euch mehr oder weniger eine normale Tastatur bieten, bietet euch Popkey GIF-Animationen an, die ihr verschicken könnt. Lustige Idee und sicherlich ein Blick wert. Ihr könnt sogar eigene GIFs hochladen und nutzen. In Kürze ist PopKey im App Store verfügbar.

Tipp: Wir können euch nur empfehlen, verschiedene alternative iOS 8 Tastaturen auszuprobieren und euch die für euch beste rauszusuchen. Brecht den Versuch nicht schon nach 10 Minuten ab. Die Tastaturen lernen dazu und werden von Zeit zu Zeit besser.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 – erstes Fazit nach wenigen Stunden

desktop_ios8_icon_2x

Der Download von iOS 8 hat sehr viel Speicherplatz auf dem iPhone in Anspruch genommen und viele mussten sicherlich viele Daten auf ihrem Rechner sichern, um das Update zu installieren oder haben es direkt über den PC gemacht. Nun ist die neue Software aber installiert und wir haben uns schon einige Zeit mit iOS 8 beschäftigt und sind der Meinung, dass Apple wirklich einen guten Job gemacht hat. iOS 8 ist sehr stabil und kann dementsprechend gut genutzt werden.

Es steht jetzt schon fest, dass es sicherlich bald erste Verbesserungen von Seiten Apple geben wird und wie wir schon berichtet haben, steht iOS 8.0.1 schon in den Startlöchern. Viele haben sich über lange Ladezeiten beschwert, da die Software von Millionen Kunden heruntergeladen worden ist. Wahrscheinlich wird die Verteilung von iOS 8 in den nächsten Tagen rapide Ansteigen und wir werden auch auf die ersten Fehler stoßen.

Habt ihr schon Fehler gefunden?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Wir können keine iOS 8-Geräte mehr entschlüsseln

passcodeSolltet ihr ein Gerät mit Apples Touch-ID Fingerabdruck-Scanner im Einsatz haben, oder darauf warten morgen auf ein iPhone 6 umzusteigen, dann tauscht euren 4-Ziffern-Passcode gegen ein umfangreiches Passwort aus. Dank des Fingerprint-Sensors müsst ihr dieses zukünftig sowieso nur noch ganz selten eingeben, profitiert im Fall der Fälle [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Versteckte Funktionen, Tipps & Tricks zur einfachen Bedienung

Schon zu Zeiten von iOS 7 haben wir euch hilfreiche Tipps, Tricks und versteckte Funktionen aufgelistet. Das gleiche folgt für das neue Betriebsystem iOS 8.

iOS 8 iPhone 6Allgemeine Einstellungen

Kreditkarten-Scanner: Wer per Safari in einem Online-Shop einkaufen und per Kreditkarte bezahlen möchte, kann unter iOS 8 die Kreditkarte per Kamera fotografieren und scannen und die Daten werden automatisch in die richtigen Textfelder eingesetzt.

Wetter: Apple bezieht die Daten nicht mehr von Yahoo sondern von “The Weather Channel”. In der Wetter-App werden jetzt deutlich mehr Informationen gelistet, wie zum Beispiel der Sonnenaufgang, die Luftfeuchtigkeit und mehr.

WiFi mit mehr Privatsphäre: Wer sich in ein fremdes und öffentliches WLAN einloggt bekommt jetzt autoatmaisch eine zufällige MAC-Adresse, was das Tracken und Speichern von Daten deutlich erschwert und so für mehr Privatsphäre sorgt.

Multitasking: Mit einem Doppelklick auf dem Home-Button gelangt ihr in das Multitasking. Am oberen Displayrand sind jetzt kleine Icons von euren meist verwendeten Kontakten zu sehen. So lassen sich Anrufe oder Nachrichten noch schneller tätigen.

Schwarz/Weiß: Wer alle Farben deaktivieren möchte, kann in den Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Graustufen einen Schwarz/Weiß-Modus aktivieren.

Akku-Killer: In den Einstellungen unter Benutzung kann man sehen, wie viel Akku welche Applikation verbraucht. Akku-Fresser können so schnell ausgemacht und gelöscht werden. Hier werden Daten erst angezeigt, wenn man die Apps länger nutzt.

Benachrichtigungen deaktivieren: Wer weder Push-Nachrichten noch nervige Popups wie “Komm doch mal wieder zurück ins Spiel” sehen möchte, kann unter Allgemein > Mitteilungen jetzt alle Benachrichtigungen unterdrücken.

Notizen: In der Notiz-App können jetzt Text-Dekorationen angewendet werden. Über das Kontextmenü lässt sich Text als Fett, Kursiv und Unterstrichen markieren. Auch das Einfügen von Fotos wird unterstützt.

Apps im Sperrbildschirm: Im Sperrbildschirm wird in der unteren linken Ecke ein zusätzliches App-Icon angezeigt, das über einen Wisch nach oben, ähnlich wie bei dem Kamera-Icon, ein Schnellstart auslöst. Die dort gelistete App hängt vom Standort ab: Seid ihr im Apple Store, wird die Apple Store App angezeigt, seid ihr bei Starbucks die App von Starbucks.

Hintergrundaktivitäten: Unter iOS 8 benachrichtigt das System automatisch, wenn Apps den Standpunkt auch im Hintergrund abfragen möchten. Über einen Klick kann dies unterbunden werden.

ios-8-quicktype

Siri

Handsfree-Siri: Ihr kennt die Werbung mit “OK Google”? Ähnlich funktioniert “Hey Siri”. Wenn euer iPhone am Stromkabel hängt, könnt ihr Siri mit einem “Hey Siri” starten, auch wenn das iPhone im Standby ist.

Diktieren in Echtzeit: Mit Siri könnt ihr Texte diktieren. Bisher musste man seinen Satz erst beenden, bis der Text auf dem Display erschien – ab sofort wird schon beim Sprechen der Text eingefügt, und zwar in Echtzeit.

Shazam: Unter iOS 8 ist Shazam in das System integriert. Wer Siri “Wer singt diesen Song?” fragt, bekommt prompt die Antwort.

Apps herunterladen: Per Siri könnt ihr jetzt auch den App Sorte durchsuchen und Apps ohne Umweg herunterladen.

Safari

Safari Desktop-Version: In Safari habt ihr die Möglichkeit zu jeder mobilen Seite sofort die Desktop-Version anzufordern und so die Ansicht zu ändern.

Safari: In Safari könnt ihr als Suchmaschine jetzt auch DuckDuckGo auswählen. Einstellungen > Safari > Suchmaschine.

RSS-Feeds: In den “Geteilten Links” können ab sofort RSS-Feeds manuell hinzugefügt werden.

Fotos & Kamera

Fotos verstecken: In der neuen Fotos-App von Apple können einzelne Fotos versteckt beziehungsweise in den Ordner “Hidden” verschoben werden. Wer einzelne Fotos aus dem favorisierten Ordner verschieben, aber nicht löschen möchte, drückt einfach länger auf das Foto bis sich das Kontextmenü öffnet.

Kamera: Die neue Kamera-App unter iOS 8 kann jetzt Zeitrafferaufnahmen machen, für das iPad wurde der Panorama-Modus aktiviert. Ebenfalls neu ist ein Timer.

Nachrichten

Automatisches Löschen: Die Nachrichten-App kann schnell viel Speicherplatz in Anspruch nehmen. Unter Einstellungen > Nachrichten > Nachrichten behalten könnt ihr auswählen, ob Nachrichten, die älter als 30 Tage oder 1 Jahr sind, automatisch gelöscht werden.

Schnellzugriff auf Fotos: Wer ein Foto per Nachricht verschicken möchte, bekommt jetzt die letzten drei bis vier Fotos für eine Schnellauswahl direkt angezeigt ohne in ein Album navigieren zu müssen.

Insofern ihr weitere Tipps, Tricks und versteckte Funktionen gefunden habt, könnt ihr diese gerne in den Kommentaren posten. Die wichtigsten werden wir in unseren Text übernehmen.

Der Artikel iOS 8: Versteckte Funktionen, Tipps & Tricks zur einfachen Bedienung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Am Morgen danach: 60 Prozent der Apfelpage-Leser haben iOS 8

Wir haben zu unserem Erstaunen bereits eine ganze Menge Leser, die unsere App mit iOS 8 laden. Nur knapp 13 Stunden nach dem Release des Software-Updates haben schon fast 60 Prozent unter euch, die Aktualisierung durchgeführt.

1411025496 Am Morgen danach: 60 Prozent der Apfelpage Leser haben iOS 8

Das lässt sich natürlich nicht auf alle iPhone- und iPad-Nutzer hochrechnen, da es es sich hierbei doch um ein sehr Apple-nahes Umfeld handelt. Es zeigt aber dennoch, dass das Update ganz gut bei den Lesern ankommt.

Wir haben ein iOS 8 Update unserer App bereits auf den Weg geschickt. Ihr habt ja sicher gemerkt, dass wir zwei Stunden in der Zukunft leben. Die Aktualisierung dürfte heute oder morgen eintreffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Paket günstiger: Bundles neu im AppStore

Eine der interessantesten Neuerungen von iOS 8, das ihr euch seit gestern kostenlos installieren könnt, sind die Möglichkeit für Entwickler, Bundles im AppStore anzubieten. In diesen gibt es mehrere Spiele zu einem im Vergleich zum Einzelkauf günstigeren Gesamtpreis. Hier können Sparfüchse also auf Schnäppchenjagd gehen, indem sie mehrere tolle Spiele eines Entwicklers günstiger laden.

Und die ersten Entwickler haben diese Option auch schon genutzt, die ersten Bundles gibt es seit einigen Stunden im AppStore. Wir haben euch ein paar besonders interessante herausgesucht. Leider können wir nicht direkt in den AppStore zu den Bundles verlinken, ihr findet einen Link zu diesen aber auf der Startseite des AppStores…

Angry Birds: Ultimate Slingshot Bundle für 1,79€ (statt 3,56€):
Angry Birds -l1574-
Angry Birds Seasons -l6216-
Angry Birds Space -l10680-
Angry Birds Star Wars -l11763-

Cut the Rope für iPhone – Sparpaket für 3,59€ (statt 6,59€):
Cut the Rope: Experiments -l9283-
Cut the Rope: Time Travel -l12405-
Cut the Rope 2 -l13019-

Mikey Trilogy für 2,69€ (statt 5,37€):
Mikey Shorts -l11594-
Mikey Hooks -l12239-
Mikey Boots -l13753-

Wo ist mein Rätsel-Paket? für 4,49€ (statt 6,27€):
Wo ist mein Micky? -l12658-
Wo ist mein Perry? -l11270-
Wo ist mein Wasser? -l9700-

Weitere Bundles werden sicherlich in Kürze folgen. So hat z.B. Crescent Moon Games bereits einige umfangreiche Pakete angekündigt. Wir halten euch auf dem Laufenden…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikerkennung in iOS 8 verfügbar

Apple hat mit der Veröffentlichung von iOS 8 nun auch die Song-Erkennung im Sprachassistenten Siri freigeschaltet. Entwickler konnten diese Funktion in der Beta-Phase von iOS 8 noch nicht testen. Mithilfe eines simplen Sprachbefehls wie "Welches Lied ist das?" können Nutzer die Musikerkennung aktivieren, woraufhin Informationen zum Titel, Interpret und ein Kaufen-Link des iTunes Store erschein ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple stellt nächste iPad-Generation Mitte Oktober vor

Apple iPad

Nach neuen iPhones und der Apple Watch sind bei Apple die nächsten Produkte dran. Angeblich dauert es bis zu den nächsten Tablets aus Cupertino nicht mehr lange. Zudem ist OS X 10.10 im Anmarsch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arktis Mitarbeiter campen für das iPhone 6

Was´n nu los? Seit heute morgen tut sich seltsames vor unserer Arktis Lagerhalle. Arktis Mitarbeiter haben Ihre eigene Campingschlange für das iPhone 6 eröffnet und warten auf den DHL Paketfahrer! Hey, wer packt denn dann jetzt noch die ganzen Pakete mit den iPhone Hüllen? Naja, eine Nacht werdet Ihr noch durchhalten müssen. Morgen kommen dann […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Tastaturen

Nachdem gestern Abend iOS 8 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht wurde, fieberte ich persönlich neben den Widgets und Extensions ganz besonders den anpassbaren Tastaturen entgegen.

Vielleicht erst einmal vorneweg:
Nachdem man die Tastaturen installiert hat, muss man diese in den iOS Einstellungen unter Allgemein > Tastatur > Tastaturen >  Tastatur hinzufügen aktivieren. Erst dann sind sie in allen Apps verfügbar.

Swype (iOS Universal)

 

Swype war gestern Abend meine erste neu installierte Tastatur, die auf Swipe-Gesten von Buchstabe zu Buchstabe basiert. Dazu werden ‘iOS 8 like‘ Wortvorschläge über der Tastatur angezeigt.

Swype (AppStore Link) Swype
Hersteller: Nuance Communications
Freigabe: 4+3
Preis: 0,89 € Download

SwiftKey (iOS Universal)

SwiftKey ist ebenfalls eine swipe-basierte Tastatur, die ebenfalls versucht genutzte Worte vorher zu sagen.

SwiftKey Tastatur (AppStore Link) SwiftKey Tastatur
Hersteller: TouchType Ltd
Freigabe: 4+3
Preis: Gratis Download

TouchPal (iOS Universal)

 

TouchPal ist die dritte Tastatur, die auf Swipe-Gesten aufbaut und vermutlich genutzte Worte vorhersagt. Dazu gibt es Emojis, Themes und sogenannte Quick Symbols, mit denen man sehr einfach Satz- oder Sonderzeichen erreichen kann.

TouchPal Keyboard - Emoji & Gesture (AppStore Link) TouchPal Keyboard - Emoji & Gesture
Hersteller: SHANGHAI CHULE (COOTEK) INFORMATION TECHNOLOGY CO., LTD.
Freigabe: 4+3
Preis: Gratis Download

Minuum (iOS Universal)

Im Grunde genommen geht es darum, dass man die Höhe der Tastatur an seine Fingergröße anpassen kann und so extrem viel Platz sparen kann. Außerdem wird das ‚Problem’ um die Autokorrektur angegangen.

Minuum - The Little Keyboard for Big Fingers (AppStore Link) Minuum - The Little Keyboard for Big Fingers
Hersteller: Whirlscape Inc
Freigabe: 4+2.5
Preis: 1,79 € Download

Fleksy (iOS Universal)

Fleksy hält den Weltrekord für die schnellste digitale Tastatur. (Swipe-)Gesten, Emojis, Themes, intelligente Autokorrektur und die anpassbare Höhe der Tastatur sind weitere erwähnenswerte Features.

Fleksy Keyboard - Happy Typing (AppStore Link) Fleksy Keyboard - Happy Typing
Hersteller: Syntellia, Inc
Freigabe: 4+3
Preis: 0,89 € Download

TextExpander 3 (iOS Universal)

Eigentlich handelt es sich um das altbekannte TextExpander, das über Abkürzungen Textsnippets ausspuckt und ’nur’ durch ein kostenloses Update um eine Tastatur erweitert wurde.

TextExpander 3 + custom keyboard (AppStore Link) TextExpander 3 + custom keyboard
Hersteller: SmileOnMyMac, LLC
Freigabe: 4+3.5
Preis: 4,49 € Download

Das soll erst einmal als kleine Auswahl an Tastaturen genügen. Es gibt natürlich sehr viel mehr, die sich im Endeffekt aber doch irgendwie ähnlich sind.

Hast du mit den Custom-Tastaturen schon herumgespielt? Falls ja, welche nutzt du oder ist das Feature komplett überbewertet und du nutzt die neue smarte Standard-Tastatur von iOS 8?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Mehr Verkäufe, aber weniger Gewinn für Apple

Apple soll pro verkauftes iPhone 6 weniger Gewinn machen als bei den Vorgängern.

Apples Gewinn pro Gerät sinkt mit jeder Generation – doch dafür werden immer mehr iPhones verkauft. So gleicht sich das nicht nur aus, sondern bringt Apple immer mehr Umsatz. So soll ein iPhone 6 in der Produktion 350,60 Dollar kosten.

iPhone 6 flach

Bei einem Verkaufspreis  von 599 Dollar bleiben so zunächst 248,40 Dollar übrig. Beim 5S waren es 274,30 Dollar und das iPhone 5 brachte sogar 293,70 Dollar. Selbstverständlich ist das nicht der komplette Gewinn – davon müssen noch diverse Kosten für Lagerung, Vermarktung und mehr abgezogen werden. Apple versucht, den Verkaufspreis trotz steigender Kosten gleich zu halten.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus bei Telekom bestellen
iPhone 6 und iPhone 6 Plus bei Vodafone ordern
iPhone 6 bei O2 kaufen
iPhone 6 Plus bei O2 sichern

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Update]: [doch kein] Nächstes Apple Event am 21. Oktober

iPad mini 2 Retina

[Update]

Laut dem englischsprachigen Technikblog The Loop findet das unten angekündigte Apple Event am 21. Oktober nun doch nicht statt. Unsere Kollegen von Apfelpage.de vermuten, dass sich das Event dann auf den 14. Oktober vorverlegen könnte. Wir dürfen trotzdem gespannt sein.

P.S. Danke an unsere aufmerksame Community! ;-)

Artikel von heute morgen 09.00 Uhr

Gerade hat Apple mit der Apple Watch einen neuen Publikumsliebling geschaffen, steht scheinbar schon das nächste Event in den Startlöchern. Laut The Daily Dot hat Apple nach dem Release der neuen iPhones und iOS 8, das gestern Abend zum Download freigegeben wurde, “a little bit more to say“.

Neue iPads

Wie das Magazin berichtet will Apple wohl die nächste Generation der iPads ins Rennen schicken. Hierbei könnte es sich sowohl um die Nachfolger von iPad Air und iPad Mini mit Retina Display handeln. Näheres ist leider noch nicht bekannt. Man darf aber davon ausgehen, dass die neueren Modelle jeweils ebenfalls mit TouchID ausgestattet sein werden.

OS X Yosemite

Außerdem soll das bereits vorgestellte Mac OS nun endlich zum Download bereit stehen und damit für alle Mac User verfügbar sein. Wie bereits  angekündigt wird OS X Yosemite ,wie OS X Mavericks schon, kostenlos sein. Über OS X Yosemite haben wir hier auch schon ausführlicher berichtet.

Mac Mini & 4K-Displays

Der deutsche Technik-Blog GIGA Apple meint unter anderem, dass ein neuer Mac Mini “schon überfällig” sei. Daher wäre es nicht auszuschließen, dass Apple hier auch nachlegt. Außerdem hoffen die Kollegen und vor allem viele andere Grafikbegeisterte auf 4K-Displays. Die Thunderbolt-Displays von Apple wurden seit längerem nicht mehr aktualisiert. Was die Displays angeht, bin ich persönlich aber skeptisch und gehe nicht von einem Hardware-Update aus. Das wäre zuviel des Guten. Soviel werden die Cupertiner nicht in eine Präsentation packen, sind aber in der Regel ja wohl doch für die eine oder andere Überraschung gut.

Neue iPods

GIGA Apple schreibt ebenfalls von neuen iPods, welche Apple am 21. Oktober veröffentlichen will. Allerdings ist das ebenfalls mehr als fraglich ob der Apfelkonzern die Musikspieler dieses Jahr noch erneuert. Die iPods haben in den vergangenen Jahren enorm an Wachstum verloren. In der Regel wird Musik meistens über das Smartphone gestreamt oder gekauft und der iPod bleibt entweder Zuhause oder in der Ladentheke. Obwohl ich sagen muss, dass ich sehr gerne in diese nostalgischen Momente verfalle und einfach meinen iPod ohne großartigen Schnickschnack auspacke und ganz unverblümt meine iTunes Bibliothek durchhöre.

Denkbar wäre es jedoch, dass Apple zumindest den iPod Shuffle noch weiter ausbaut. Denn dieser eignet sich hervorragend zum Sport und ist aufgrund seiner Größe und Gewicht wirklich perfekt dafür geeignet. Solange die Apple Watch den Musikgenuss der Sportler noch nicht vollständig vereinnahmt hat, könnte Apple durchaus darüber nachdenken.

Fazit

Fakt ist: das Datum steht. Was Apple sich bis dahin überlegt, müssen alle Apfelbegeisterten wohl abwarten. Spannend wird es auf jeden Fall.

Kommentare

Was denkt ihr von diesem Event? Hat Apple noch ein heißes Eisen im Feuer oder ist die ganze Spannung bei der letzten Keynote raus? Auf was hofft ihr? Was wünscht ihr euch für dieses Event? Wir freuen uns auf konstruktive Kommentare. Feuer frei! ;-)

The post [Update]: [doch kein] Nächstes Apple Event am 21. Oktober appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rain Sounds HQ derzeit kostenlos: Mehr als 70 Regen- und Natursounds in einer App

Wie wir schon in vergangenen Artikeln zu Natursound- und Entspannungs-Apps erfahren durften, scheint dieses Thema bei unseren Nutzern gut anzukommen. Daher wollen wir auch Rain Sounds HQ näher vorstellen.

Rain Sounds HQ 1 Rain Sounds HQ 3 Rain Sounds HQ 2 Rain Sounds HQ 4

Die Anwendung für iPhone und iPod Touch lässt sich sonst mit 89 Cent bezahlen, kann aber momentan gratis aus dem deutschen App Store geladen werden. Zum Nulltarif erhält der Nutzer daher nun eine Auswahl aus über 70 verschiedenen Naturklängen, die primär auf irgend eine Art und Weise mit Wasser zu tun haben. So finden sich Sounds aus der ganzen Welt zu Regengüssen, Stürmen, Gewitter, Wasserfälle, rauschende Gebirgsbäche und allerhand mehr.

Das knapp 30 MB große Rain Sounds HQ (App Store-Link) verfügt zu Beginn bereits über eine kleine Auswahl von vorinstallierten Klängen, die gleich angehört werden können. Weitere lassen sich problemlos und bei einer stabilen WLAN-Verbindung binnen weniger Sekunden aus einem größeren Archiv herunterladen und in einer Kategorie „Meine Klänge“ sammeln.

Sleeptimer, Mixe und AirPlay-Option als Features

Das Layout von Rain Sounds HQ ist im modernen iOS 7-Stil gehalten und verfügt über eine Navigation per Wischgesten, beispielsweise um das Soundarchiv einzusehen oder um die Einstellungen aufzurufen. Wer sanft zu plätscherndem Regen einschlafen möchte, findet außerdem noch einen Sleeptimer, der zwischen 10 und 90 Minuten eingestellt werden kann. Auch eine AirPlay-Funktion ist in Rain Sounds HQ vorhanden, falls die Klänge auf einem kompatiblen Lautsprecher oder mit dem Apple TV abgespielt werden sollen. Alle Sounds lassen sich außerdem zu Mixen miteinander kombinieren.

Nach einigem Probehören der bereitgestellten Klänge, die allem Anschein aus frei zugänglichen Quellen stammen oder von Nutzern hochgeladen wurden, habe ich festgestellt, dass die Qualitäten teils nicht ganz an die von anderen Audio-Apps wie Thunderspace (App Store-Link) oder Ambiance (App Store-Link) heranreichen: Die Sounds sind kürzer und wiederholen sich daher schneller, und scheinen auch nicht ganz so kristallklar und differenziert zu sein. Zum Nulltarif lohnt sich der Download aber in jedem Fall – einfach reinhören und dann entscheiden, ob die Klänge den eigenen Ansprüchen genügen.

Der Artikel Rain Sounds HQ derzeit kostenlos: Mehr als 70 Regen- und Natursounds in einer App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seedio

Seedio bündelt mehrere iOS Geräte zu einem perfekt synchronisierten Lautsprecher. Spiele Musik aus deiner Library oder von YouTube und sende sie über WLAN zu den anderen iOS Geräten. Je mehr Geräte, desto mehr Power.

Together we are loud!

Verbinde die iOS Geräte mit aktiven Lautsprechern, um spontan eine Party zu machen und lasse schwere Musikanlagen zu Hause. Alles was du dazu brauchst ist Seedio und ein WLAN – der Persönliche Hotspot reicht aus! Verwende einen mobilen WiFi Router um die Anzahl der Geräte und die Reichweite zu vergrößern.

Verwende Seedio als kabellosen Kopfhörer-Verteiler für eine Gruppe in ruhiger Umgebung. Die Musik wird auf allen Geräten simultan und synchron wiedergegeben.

Nutze deine alten iOS Geräte (mindestens iOS 5.x – iPhone 3GS, iPod touch 3rd Gen., iPad 2nd Gen.) , um zu Hause deine Musik in die Küche, in das Badezimmer oder in den Garten zu übertragen.

App Features:
– Verbinde mehrere iOS Geräte drahtlos zu einem Lautsprecher
– Spiele Musik, die von anderen Seedio-Benutzern gesendet wird
– Erstelle Playlists und spiele Songs aus deiner Library oder von YouTube
– Füge zusätzliche Quellen via inApp Kauf hinzu (nur in der Vollversion)
– Ordne deine Playlist ganz nach deinen Wünschen
– Speicher Playlists in deiner Chronik
– Automatische Chronik der empfangenen Songs
– Stumm schalten ohne Unterbrechung des Seeds
– Anzeige aller verfügbaren Seeder
– Suche und kaufe gespielte Songs in iTunes
– Betrachte gesendete YouTube Videos direkt aus der History des Empfängers
– Teile deine Aktionen auf Facebook und Twitter

Download @
App Store
Entwickler: supertask
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook über Datenschutz bei Apple

Ein offener Brief Tim Cooks begleitet die neuen Informationsseiten zum Datenschutz von Apple-Produkten und -Dienstleistungen. Momentan nur auf Englisch verfügbar, geben die Seiten einen Überblick über erfasste Nutzerdaten, deren Verarbeitung und Verwaltung sowie Apples Umgang mit Behördenanfragen. Dem vorangestellt ist der offene Brief, in dem Cook auf die Datenschutzprobleme der vergangenen M ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn: Mitarbeiter wegen gestohlener iPhone 6 Gehäuseteile verhaftet

Es ist sicherlich kein Geheimnis, dass viele Foxconn-Angestellte kein zu hohes Einkommen haben. Auch nicht, dass iPhone-Bauteile heiß begehrt sind, obwohl sie einer strengen Geheimhaltungspolitik von Apple unterliegen. Dadurch ist auch klar, was passieren musste. Nach Medienangaben soll ein Foxconn-Mitarbeiter einige Gehäuseteile an einen Hehler verkauft haben, die er zuvor aus der Fabrik gestohlen hatte. [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Epic Zen Garden” zeigt die Möglichkeiten von Metal & Unreal Engine 4

Auf der iOS8-Keynote im Juni diesen Jahres hat Epic Games auf der Bühne mit Epic Zen Garden -l15088- die Möglichkeiten gezeigt, die iOS 8 mit Metal im Zusammenspiel mit dem Unreal Engine 4 bietet. Nun könnt auch ihr in diese Grafik-Demo eintauchen, denn seit wenigen Stunden gibt es diese zusammen mit dem Start von iOS 8 nun im AppStore.
Epic Zen Garden iPhone iPadEpic Zen Garden iOS
Der Download der gut 200 Megabyte großen Universal-App ist kostenlos, erfordert aber selbstredend iOS 8. Auch bei der Hardware sind die Anforderungen nicht gerade zimperlich, denn ein iPhone 5S, iPhone 6 oder iPhone 6 Plus sowie ein iPad Air oder iPad mini mit Retina Display sollten es schon sein, um in den grafischen Genuss dieser Demo zu kommen. Wer diese Anforderungen erfüllt und Freude an wunderschöner Spielegrafik hat, sollte sich den Download gönnen. Denn die Optik des virtuellen Rundgangs durch die verschiedenen Orte des Spieles strotzen nur so vor atemberaubenden Details…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert “Apps für iOS 8″ und ausgewählte App-Bundles

bundle Eine erste Auswahl von Apps, die auf mit iOS 8 neu eingeführte Funktionen zurückgreifen, haben wir euch ja bereits gestern Abend präsentiert. Apple hat inzwischen auch im App Store ordentlich umgeräumt und neue Rubriken eingerichtet, um auf die neuen Features zugeschnittenen Apps entsprechend zu präsentieren. Apps [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenschutzoffensive: Apple startet neue Internetseite für Privatsphäre

Apple hat in der Nacht eine neue Website freigeschaltet, die einer Datenschutzoffensive gleich kommt. Apple möchte im Rahmen dieser neuen Internetseite darauf aufmerksam machen, wie sensibel der Konzern im Umgang mit den persönlichen Daten der Kunden ist und erklärt zudem wie diese auch entsprechend geschützt werden können. Tim Cook veröffentlichte sogar einen offenen Brief an die Kunden und titelt unter anderem "Euer Vertrauen bedeutet uns alles".
apple datenschutz 564x219 Datenschutzoffensive: Apple startet neue Internetseite für Privatsphäre
Es lohnt sich einen Blick auf die neue Privacy-Seite von Apple zu werfen. So macht der Konzern in diesem Fall auch keinen Halt vor der Konkurrenz und führt unter anderem Google, Facebook und Co durch die Blume als Negativbeispiele an. Die Namen werden natürlich nicht genannt, jeder der die Einträge liest, weiß jedoch sofort welches Unternehmen konkret gemeint ist.

"Wir erstellen kein Profil auf Basis des Inhalts Eurer E-Mails oder Eurer Gewohnheiten beim Internetsurfen, um es an werbetreibende Unternehmen zu veräußern.“ [..] " Bei einem kostenlosen Online-Dienst seid ihr nicht die Kunden, sondern das Produkt", so Tim Cook in dem öffentlichen Brief.

Tim Cooks öffentliches Statement weist einige Parallelen auf zu den bereits vor einigen Tagen im US-TV getätigten Aussagen im Hinblick auf den Daten und Privatsphäreschutz der Kunden. Auf der neuen Internetseite betont Apple zudem, dass auch der US-Regierung kein direkter Zugang zu den Kundendaten beziehungsweise Computersystemen gewährt wird. Passend zu dieser Problematik hat Apple am Mittwoch auch den neusten Bericht über Informationsanfragen der amerikanischen Regierung vorgelegt. Im ersten Halbjahr 2014 habe Apple dabei zwischen 0 und 249 Anfragen erhalten. Diese Spanne deckt sich mit den Ergebnissen aus dem Vorjahr.

Apples Datenschutzoffensive und Aufklärung kommt zu einem denkbar günstigen Zeitpunkt. Schließlich möchte der Konzern in naher Zukunft mit Apple Pay einen neuen Dienst starten. Zudem zeichnet die Apple Watch, die 2015 an den Start geht, entsprechende Gesundheitsdaten der Nutzer auf, die wiederum auf der Healthkit-Plattform verwaltet werden können. Diese Dienste sind jedoch nur erfolgsversprechend, wenn die Kunden ein gewisses Vertrauen gegenüber Apple aufbauen können. Apple setzt vermehrt auf Transparenz und gesteht auch Fehler ein, was zu Zeiten von Steve Jobs leider noch nicht an der Tagesordnung war. Im Hinblick auf neue Produkte ist Apple jedoch weiterhin sehr verschwiegen. Hier funktioniert allerdings die Gerüchteküche ziemlich gut, so dass es Apple immer schwerer fällt auch Produktgeheimnisse bis zur Vorstellung für sich zu bewahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liste mit iOS 8 Apps, die Touch ID unterstützen

Mit der Freigabe von iOS 8 am gestrigen Abend, hat Apple dem System ein paar interessante Neuerungen spendiert. Apple hat iOS 8 deutlich offener gestaltet und ermöglicht nun auch Drittanbieter-Apps den Zugriff auf Touch ID. Als Apple im vergangenen Jahr den Fingerabdrucksensor Touch ID vorstellte, konnte dieser nur zum Entsperren des Gerätes sowie zum Einkauf im App Store, iTunes Store und iBookstore genutzt werden.

touch_id_querschnitt

Mit iOS 8 ändert sich dies und auch Drittanbieter-Apps können Touch ID nutzen. Hierfür hat Apple entsprechende Programmierschnittstellen bereit gestellt und die ersten Apps, die auf Touch ID setzen, sind bereits im App Store erhältlich.

Wir haben euch hier im Artikel ein paar Apps aufgeführt, die bereits auf Touch ID setzen.

1Password: Passwort-Manager ermöglicht es mit Touch ID die App (anstatt Master-Passwort) freizuschalten)

Amazon: Hier könnt ihr Touch ID anstatt des Passworts nutzen, um euch in eurem Account anzumelden.

Scanner Pro: Ihr könnt eure eingescannten Inhalte mit Touch ID schützen

LastPass: Auch bei LastPass ersetzt Touch ID das Master-Passwort

Evernote: Evernote Premium-Nutzer können ihren Account mittels Touch UD schützen

Day One: Ihr könnt euer Tagebuch fortan mittels Touch ID schützen.

eHarmony: Ihr könnt die beliebte Dating-App mittels Touch ID sichern.

Dies ist sicherlich erst der Anfang. In den nächsten Wochen und Monaten werden sicherlich viele Apps auf Touch ID setzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Chef Tim Cook startet Datenschutz-Offensive

Apple-Chef Tim Cook startet Datenschutz-Offensive

Die NSA-Enthüllungen haben Misstrauen gegenüber den IT-Riesen aus den USA gesät. Apple legt jetzt bei der Sicherheit nach – und gibt unter anderem an, dass es mit iOS 8 nicht möglich sei, Daten von geschützten Geräten zu extrahieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.9.5

In der Nacht auf heute hat Apple nicht nur das neue iOS 8 veröffentlicht, sondern auch ein Minor-Update für das aktuelle OS X Mavericks freigeschalten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 – 200.000 Arbeiter für 540.000 Geräte pro Tag

Das iPhone 6 wird nun mit voller Energie produziert und ausgeliefert. Wir haben ein paar interessante Zahlen für Euch.

Ganze 200.00 Arbeiter sind aktuell rund um die Uhr an 100 Fließbändern damit beschäftigt, 540.000 Geräte pro Tag zu produzieren. 140.000 Modelle davon: iPhone 6 Plus und 400.000 Geräte betreffen das iPhone 6. Mehr wurde noch nie zuvor hergestellt. Trotzdem kommt die Produktion nicht mit den Vorbestellungen hinterher. Mindestens ein Drittel der bestellten Geräte scheinen die 5,5″ iPhones zu sein. Allerdings ist die Ausschussrate mit angeblich 40 bis 50 Prozent viel zu hoch.

Foxconn

Beim kleineren Modell sind es gerade einmal 15 Prozent. Der Grund dafür ist eine erstmals verwendete Technologie, die den Touch-Sensor direkt im Display verbaut anstatt in einer eigenen “Ebene” darüber, wie das Wall Street Journal berichtet. Etwa 80 Millionen iPhones der neuesten Generation sollen in den nächsten Wochen aus China ausgeflogen werden. Das sorgt auch für Stress bei den Versand-Diensten, wie UPS und FedEx. (danke, muuuh)

iPhone 6 und iPhone 6 Plus bei Telekom bestellen
iPhone 6 und iPhone 6 Plus bei Vodafone ordern
iPhone 6 bei O2 kaufen
iPhone 6 Plus bei O2 sichern

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV mit neuem Design und Familienfreigabe

atv-updateParallel zu iOS 8 für iPhone, iPod touch und iPad hat Apple auch eine neue iOS-Version für Apple TV veröffentlicht. Nachdem die Update-Server gestern Abend hoffnungslos überlastet waren, kann die Aktualisierung inzwischen halbwegs flott geladen werden. Die Apple-TV-Software 7.0 integriert die neue Familienfreigabe und bietet eine überarbeitete Benutzeroberfläche für [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Activation Lock in iOS 8 standardmäßig aktiviert

Mit iOS 7 führte Apple die neue Funktion "Aktivierungssperre" ein. Einmal aktiviert ist es ohne Eingabe der Apple ID nicht mehr möglich, "Mein iPhone suchen" auf dem Gerät zu deaktivieren, sich von iCloud abzumelden, das Gerät zu löschen - und vor allem auch nicht neu zu aktivieren. Apple reagiert damit auf das Problem, wie beliebt das iPhone bei Dieben ist, denen so der Weiterverkauf erheblic ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS 8 optimiert: Calendars 5, TV Pro 2 & WeatherPro

Was unter iOS 8 möglich ist, zeigen die ersten Updates bestehender Applikationen.

Die ersten Applikation sind für das neue iOS 8 optimiert. Wir haben stellvertretend die ersten drei Applikation genommen, die uns persönlich sehr gut gefallen und das Potential von iOS 8 und dessen neue Funktionen zeigen.

Calendars 5 WIdgetCalendars 5: Eines der besten Kalender im App Store wurde schon kurz vor dem Start für das neue Betriebssystem aktualisiert. Der Kalender arbeitet mit iOS 8 perfekt zusammen und bietet ein neues Agenda-Widget, das in der Mitteilungszentrale in der “Heute”-Ansicht anstehende Termine und Events anzeigt. Weiterhin wird es möglich sein, mit einer Snooze-Funktion Termine direkt in der Mitteilungszentrale zu verschieben. (Universal, 5,99 Euro)

TV Pro 2: Auch TV Pro 2 setzt auf die neuen Widgets in der Mitteilungszentrale. TV Pro platziert dort unter iOS 8 alle wichtigen Sendungen des Tages auf einen Blick. Natürlich wurde die Applikation für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus angepasst und nutzt das komplette Display aus. Wer eine digitale TV-Zeitung für iPhone und iPad sucht, ist hier an der richtigen Adresse. (Universal, kostenlos)

WeatherPro: Unsere liebste Wetter-Applikation wurde ebenfalls für iOS 8 optimiert – bisher jedoch nur auf dem iPhone. Wetterinfos zum aktuellen Standort können jetzt in der Mitteilungszentrale eingesehen werden. Zusätzlich haben die Entwickler weitere Funktionen integriert, die nicht nur iOS 8 vorbehalten sind. So gibt es ein neues Wind-Layout (nur für Premium-Kunden), das die Wind-Daten in den Vordergrund rückt, auch wurden Wecams und ein Fly-In-Menü integriert, das einen Schnellzugriff auf die verschiedenen Bereiche bietet. (iPhone, 2,99 Euro)

Viele weitere Applikationen werden in den nächsten Tagen die neuen Funktionen von iOS 8 ausnutzen. Auch wir arbeiten derzeit an einem neuen Design für die appgefahren-App – ja, wir haben quasi eine komplette iOS-Version übersprungen, finden aber weiterhin, dass unsere App dennoch eine optisch gute Figur macht – Funktionen aus iOS 7 wurden ja längst verwendet.

Der Artikel Für iOS 8 optimiert: Calendars 5, TV Pro 2 & WeatherPro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gangster Granny

Folge der Gangster-Oma auf ihrem Weg aus dem Gefängnis. Hilf ihr dabei, jeden zu überwältigen, der es wagt, sich ihr in den Weg zu stellen und der sie davon abhalten will, die größte Bank der Stadt auszurauben!

„Jemand hat mir einmal erzählt, dass es vor geraumer Zeit irgendwo an einem fernen Ort eine alte Oma gab. Aus irgendeinem Grund war sie als Gangster-Oma bekannt. Und das nicht so sehr wegen ihrer guten Verbindungen zu den Mafia-Familien, sondern wegen ihrer schrecklichen Taten. Banküberfälle, Golddiebstähle, der Kauf der mächtigsten Waffen und ständig in Konflikte mit dem Gesetz geraten – das alles beschreibt ihre Persönlichkeit perfekt. Sie war also ein Gangster! daran gab es keinen Zweifel!

Sie wurde von einem unwiderstehlichen Job aus dem Ruhestand gelockt. Die Chance, die größte Bank der Stadt auszurauben. Und Oma tat ihr Bestes, aber leider wurde sie erwischt und für lange Zeit ins Gefängnis gesteckt. Du denkst vielleicht, das war das Ende vom Lied…

Aber eines Tages wurde ihr von einem geheimen Absender ein Paket in die Zelle geliefert, und darin war eine Pistole… Es sieht so aus, als wäre es nun an der Zeit, den Job zu vollenden, den sie einst begonnen hatte!“

Und nun ist unserer Gangster-Oma auch der fürchterlichste Gegner nicht gewachsen!

Download @
App Store
Entwickler: Heisenberg Ent.
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: Interdiscount: iTunes Guthaben im Wert von CHF 50.— für CHF 40.—

iTunes Karte im Wert von CHF 50.— kaufen und nur CHF 40.— bezahlen. Rabatt von CHF 10.—. Rabatt nur mit Original-Coupon.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Tastaturen: Acht Empfehlungen für euch

Gestern Abend wurde iOS 8 für die Öffentlichkeit freigegeben – ein Tag, den sich jeder Entwickler im Kalender rot anstreichen sollten.

Eine der begehrtesten Funktionen ist die Unterstützung von Drittanbieter-Tastaturen. Wir haben euch acht der vielversprechendsten (und nützlichsten) Apps rausgesucht, mit denen ihr die systemweite Eingabemöglichkeit ändern könnt (Einstellungen -> Allgemein -> Tastaturen…). Beachtet jedoch, dass die Entwickler dann vollen Zugriff auf die eingegebenen Inhalte haben – möglicherweise auch auf Kreditkartennummern. Solltet ihr einem Developer misstrauen, könnt ihr jederzeit die Tastatur für sensible Eingaben wechseln.

TextExpander 3 schreibt selbst

Die Tastatur der Software TextExpander verwandelt automatisch zuvor eingegebene Textschnipsel oder Zeichen in ganze Sätze. Dadurch spart ihr euch das Schreiben oft verwendeter Formulierungen. Die im App Store neu erschienene Apps des bekannten Programmes lässt sich für 4,49 Euro laden.

Swype – Wischen statt Tippen

Bei Swype könnt ihr sowohl tippen als auch streichen. Die Tastatur erkennt die Wörter dann automatisch und lernt mit der Zeit euren Schreibstil kennen, sodass sie immer besser wird. Dazu gibt es eine Leiste mit Wortvorschlägen und das alles in Deutsch.

Swype
Preis: 0,89 €

SwiftKey - Die lernfähige Tastatur

SwiftKey möchte eure ganz persönliche Tastatur sein. Je länger ihr SwiftKey benutzt, desto mehr lernt sie euch kennen. Will heißen: Mit der Zeit "gewöhnt" sich die Tastatur an euren Wortschatz und schlägt passende Wörter vor. Dazu kommt, dass ihr auch durch Wischen schreiben könnt. Ein volles Paket also – und das kostenlos als neue App.

SwiftKey Tastatur
Preis: Kostenlos

Fleksy - Schön und schnell

Fleksy soll laut eigenen Angaben und denen des Guiness World Records Komitees die schnellste Tastatur der Welt sein. Ja, richtig gehört, der Weltrekord im Schnelltippen wurde mit Hilfe von Fleksy geholt. Zusätzlich bringt Fleksy ein schönes, sauberes und anpassbares Design mit sich.

MyScript Stack – Handschriftliche Eingaben

Eher als Zweittastatur verwendbar bietet MyScript Stack die Möglichkeit, eure Eingaben Buchstabe für Buchstabe handschriftlich einzuzeichnen. Darf zumindest gerne mal ausprobiert werden – steht kostenlos im Store bereit.