Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.349 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Musik
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Bildung
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Finanzen

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Bildung
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
3.
Mark Forster
4.
Clean Bandit
5.
Robin Schulz & David Guetta
6.
The Weeknd
7.
Shawn Mendes
8.
Alan Walker
9.
Max Giesinger
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Genetikk
5.
Helene Fischer
6.
KC Rebell
7.
Andreas Gabalier
8.
Udo Lindenberg
9.
Shindy
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Timur Vermes
7.
Nadine Buranaseda
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Michael Mittermeier
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

360 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

12. September 2014

[iOS] AppStore Perlen 37/14

In der kommenden Woche, genauer gesagt am Mittwoch gegen 19:00 Uhr, wird iOS 8 für alle unterstützten Geräte zum Download bereit stehen. Seit dieser Woche sind die Entwickler bereits mit der GM-Version ausgestattet und von Apple dazu aufgefordert worden, ihre iOS 8 optimierten Apps für den AppStore einzureichen. Man kann also getrost wieder davon ausgehen, dass uns in den kommenden Tagen eine wahre Flut an App-Updates erreichen wird. Diese werden sowohl die neuen Frameworks in iOS 8 unterstützen, als auch Anpassungen an die größeren Displays der neuen iPhones mitbringen. Besonders gespannt bin ich darauf, was sich die Entwickler in Sachen Notification Center Widgets bzw. Erweiterungen einfallen lassen und wie sich die neuen Drittanbieter-Tastaturen ins iOS einfügen. Diverse Entwickler sind bereits fleißig am Werk, so dass wir wohl nicht allzu lange auf die ersten spannenden Umsetzungen warten müssen. Insofern kann man die zurückliegende, in Sachen AppStore äußerst ereignislose Woche ein wenig verkraften. Damit nun dennoch viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche.

Kostenpflichtige Apps

Dragon Quest I
Square Enix scheint sich auf die Fahne geschrieben zu haben, sämtliche Teile der "Dragon Quest"-Reihe in den App Store zu bringen - wenn auch in einer etwas merkwürdigen Reihenfolge. Nachdem man bereits Teil IV und VIII am Start hat, gesellt sich nun also der erste Teil hinzu. Und hierbei handelt es sich um einen echten Meilenstein in der Geschichte der RPGs. Für die iOS-Version hat man den Klassiker sowohl grafisch, als auch in vielen anderen Aspekten unverändert belassen und lediglich Steuerung an die spezielle Nutzung auf touchbasierten Mobilgeräten angepasst. In Sachen Story gilt es also auch weiterhin, den bösen Dragonlord zur Strecke zu bringen. Den Weg dorthin beginnt man als wenig ausgebildeter und ausgestatteter, aber umso mutigerer Held, der sich während des Spiels immer mehr Fähigkeiten und Ausstattung zulegt, um am Ende dem fiesen Bösewicht gegenüber zu treten. In der heutigen Zeit mag das Spiel ein wenig altbacken wirken. Wer das Original allerdings kennt, wird nicht lange zögern, auch hier zuzuschlagen.



YouTube Direktlink

Download
 € 2,69


Twisted Run
Endlos-Runner stehen im AppStore nach wie vor hoch im Kurs. Allerdings kann man hier getrost inzwischen von Einheitsbrei sprechen. Umso erfrischender ist es, wenn sich dann mal ein neuer Titel hinzu gesellt, der sich an einen neuen Ansatz wagt. Ist es bei den meisten Vertretern aus diesem Genre so, dass man eigentlich immer aus der Ich-Perspektive nach vorne läuft und lediglich hier und da mal eine Abbiegung nimmt, rennt man bei Twisted Run, ganz wie es der Name schon vermuten lässt, eine nicht endende Spirale entlang. Selbstverständlich gibt es auch hier Hindernisse, denen man ausweichen muss. Dies geschieht entweder mit einem einfachen Wisch nach links oder rechts, bzw. nach oben zum Springen und nach unten um Ducken. Ist man dabei nicht schnell genug, ist die Runde ruckzuck vorbei. Mit ein bisschen Übung schafft man es allerdings, den Blick auch weiter nach vorn, in diesem Fall also der Spirale entlang nach oben zu lenken, um so frühzeitig auftauchende Hindernisse zu erkennen. Ein wirklich netter Ansatz für das inzwischen arg überladene Genre.

Download
 € 0,89


Baldur's Gate: Enhanced Edition
Es ist mal wieder Klassiker-Zeit im AppStore. Mit "Baldur's Gate: Enhanced Edition" kam bereits vor einiger Zeit einer der ganz großen Klassiker der Computer Rollenspiele auf das iPad. Mit dem nun erschienenen Update wird das Spiel nach knapp zwei Jahren nun zur Universal App und lässt sich damit auch auf dem iPhone spielen. Dabei wurde gegenüber dem Original natürlich vor allem Wert auf die Anpassung an die Besonderheiten der iOS-Geräte gelegt. Darüber hinaus sind zudem auch neue Charaktere, neue Abenteuer und weiterer neuer Inhalt enthalten. Allerdings wird man für verschiedener dieser Inhalte noch einmal via In-App Purchase zur Kasse gebeten. Unabdingbar ist dies zum Spielen allerdings nicht. Das Spiel enthält das originale Baldur's Gate inklusive des Erweiterungspacks "Tales From the Sword Coast". Hinzu kommt ein neues Abendteuer namens "The Black Pits" und der neue Character Rasaad yn Bashir. Sicherlich muss man, um auf den vollen Gaschmack zu kommen, ein gewisses Faible für Rollenspiele mitbringen. Ist dies der Fall, ist Baldur's Gate auf dem iPad auf jeden Fall eine gelungene Umsetzung mit viel Liebe für's Detail und einer Menge neuer Inhalte.



YouTube Direktlink

Download
 € 8,99


Kostenlose Apps

Tempo Smart Calendar
Der Tempo Smart Calendar ist bereits seit einiger Zeit im US amerikanischen AppStore vertreten und hat dort bereits jede Menge Fans gesammelt.. Mit dem Update auf Version 1.5 springt er nun nicht nur auch in den deutschen AppStore, sondern kommt dabei auch gleich komplett lokalisiert daher. Ebenfalls neu ist die Umstellung auf eine Universal App, womit nun auch das iPad ein eigenes User Interface des Kalenders erhält. Schaut man sich den kompletten Namen der App ab, findet man zudem auch noch den Zusatz "for Google Calendar and Exchange". Um den Tempo Smart Calendar nutzen zu können, muss man also in jedem Fall einen Account auf mindestens einem der beiden Systeme besitzen. Hat man diesen mit der App verbunden, präsentieren sich die Termine in fünf verschiedenen, wechselbaren Ansichten. Für die bessere Übersichtlichkeit der hinterlegten Termine werden diese farblich markiert. Eine Zeitleiste informiert zudem stets darüber, was als nächstes ansteht. Tempo Smart Calendar verfügt über die reine Kalender-Funktion auch noch über jede Menge Zusatzfeatures. So können über die App Gruppenanrufe ausgeführt, Mail-Accounts verknüpft, und Dokumente an die Termine angehängt werden. Neben der Synchronisation mit Google Calendar und Exchange, kann die App zudem auch Erinnerungen aus Apples vorinstallierter App zusammenspielen. Gut umgesetzt und äußerst funktional.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Netflix
Ab dem 16. September wird der in den USA äußerst beliebte Streamingdienst Netflix auch in Deutschland an den Start gehen. Die passende App dazu gibt es schon jetzt im AppStore. Hiermit können die im eigenen Netflix-Abo enthaltenen Inhalte auch unterwegs auf iPhone und iPad konsumiert werden. Bevor man sich für ein solches kostenpflichtiges Abo entscheidet, bekommt man dankenswerterweise einen kompletten Probemonat spendiert. Anschließend wird das Standard-Abo wohl um die acht Euro pro Monat kosten, das Premium-Abo um die 12 Euro. Damit ordnet man sich exakt in die gleichen Kurse ein, die auch die bereits am Start befindlichen Konkurrenzanbieter, wie Watchever, Maxdome und Co. verlangen. Einen Probelauf ist der Dienst allemal wert.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FOTONICA: Klasse Game im Grafik-Stil [VIDEO]

Der hervorragend gemachte Endless-Runner FOTONICA kann nicht nur durch den eigenwilligen Grafik-Stil beeindrucken.

Das Universal-Game ist schon länger für andere Systeme zu haben, kann nun aber auch im App Store geladen werden. Ihr lauft durch sieben verschiedene Umgebungen und versucht, so lange wie möglich am Leben zu bleiben. Um zu laufen, haltet Ihr den Finger auf dem Bildschirm. Sobald Ihr loslasst, springt Ihr. Um zu landen und weiterzulaufen, haltet Ihr wieder den Finger auf den Screen. Passt Ihr bei den Sprüngen nicht auf, fallt Ihr schnell eine Ebene nach unten und irgendwann einmal fliegt Ihr dann ganz aus dem Spiel.

2

1

Umso weiter Ihr kommt, desto mehr Punkte erhaltet Ihr. Seid Ihr auf Euren Highscore ganz besonders stolz, so lässt sich dieser auch teilen. Der Lauf wird auch aufgezeichnet und kann so als Video geteilt werden. Wollt Ihr eine größere Herausforderung, könnt Ihr die Schwierigkeit auch heraufschrauben. Möchtet Ihr nicht mehr allein spielen, dürft Ihr auch auf einem Gerät gegen einen Freund antreten. Probiert es am Wochenende einfach mal aus, klasse App! (ab iPhone 4, ab iOS 6.0, deutsch)

FOTONICA FOTONICA
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 78 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: AlertsPro, Fotonica und weitere Rabatte

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

RPG-Klassiker “Final Fantasy IV: The After Years”

Wer bisher immer mangels deutscher Synchronisation vor dem Kauf von Final Fantasy IV zurückgeschreckt ist, den lädt Square Enix jetzt zum Vorbeischauen ein. Der RPG-Klassiker ist ab sofort auch in deutsch spielbar.

AlertsPro billiger.

Bei Unwetter gewarnt werden? Alerts Pro macht das möglich. Für den Service zahlt ihr aktuell nur 99 Cent statt 1,79 Euro.

App-Tipp des Tages: Fotonica.

FOTONICA
Preis: 2,69 €

Zum Sonderpreis: Bioshock 1 und 2 für Mac.

Die von Feral Interactive veröffentlichten Action-Spiele Bioshock 1 und 2 können jetzt vergünstigt erworben werden. Ihr zahlt für BioShock nur 8,99 Euro statt 17,99 Euro und für seinen Nachfolger BioShock 2 nur 4,49 Euro statt 17,99 Euro.
BioShock
Preis: 8,99 €

BioShock 2
Preis: 4,49 €

Die besten iOS-Rabatte.

Spiele: Die Entwickler von “Dementia: Book of the Dead” (Universal) bieten heute ihre App unentgeltlich an. Somit spart ihr: €4.49
Dementia: Book of the Dead
Preis: Kostenlos
Spiele: Die iOS-App “Little Frights” (Universal) gibts heute für noppes! Ihr spart: 89ct.
Little Frights
Preis: Kostenlos
Schule: Sehenswert und kostenfrei: “Chess Masters” (Universal). Ersparnis: €2.69.
Chess Masters
Preis: Kostenlos
Spiele: “Godfire™” (Universal) gibt es jetzt für nur 89ct! Vorher musste man €2.69 hinlegen.
Godfire™
Preis: 0,99 €
Schule: “How It Works: Machines by…” (Universal) ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher: €1.79. Spiele: Bei “Star Horizon” (Universal) wurde an der Preisschraube gedreht: €1.79 statt €3.59.
Star Horizon
Preis: 1,79 €
Schule: “Love to Read by Pirate Trio” (Universal) ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher: €2.69.
Love to Read by Pirate Trio
Preis: Kostenlos
Reisen: Völlig gratis ist “Stuttgart Travel Guide -…” (Universal) heute. Bitte zuschlagen, sonst erhöht sich der Preis wieder auf €2.69 Schule: “Chess Academy for Kids by…” (Universal) ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher: €4.49.

Die besten Mac-Rabatte.

“Hidden Liner” gibts im Mac App Store für lau! Die 89ct sind geschenkt.
Hidden Liner
Preis: Kostenlos
Die Entwickler der App “La Rome antique” reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €4.49 auf 89 Cent.
La Rome antique
Preis: 0,89 €
“Millie” ist im Preis gesenkt: Heute nur 89 Cent statt €4.49.
Millie
Preis: 0,89 €
Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “Iesabel”. Sie verlangt 89 Cent statt der vergangenen €13.99.
Iesabel
Preis: 0,89 €
Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “Tyme”. Sie verlangt €5.49 statt der vergangenen €6.99.
Tyme
Preis: 5,49 €
Die Entwickler der App “Frederic – Evil Strikes Back” reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €6.99 auf 89 Cent.
Frederic - Evil Strikes Back
Preis: 0,89 €
Die Mac-App “Violett” freut sich über den neuen Preis von 89 Cent statt €8.99.
Violett
Preis: 0,89 €
“Wild Africa Mahjong” mit Rabatt: €1.79 früher. Heute: 89 Cent.
Wild Africa Mahjong
Preis: 0,89 €
Erfreulicher Rabatt bei “Aztec Solitaire”, für die ihr heute lediglich 89 Cent hinlegen müsst. Zuvor waren €1.79 zu zahlen.
Aztec Solitaire
Preis: 0,89 €
Null Euro kostet “4Video MP3 Converter” heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf €8.99.
4Video MP3 Converter
Preis: Kostenlos
“Aztec Mahjong” kostet heute ebenfalls nur 89 Cent (Vorher: €1.79).
Aztec Mahjong
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple passt Preise für iPhone 5c und iPhone 5s an

Apple hat die Verfügbarkeit und die Preise für iPhone 5s und iPhone 5c aktualisiert. Das iPhone 4s ist nicht mehr verfügbar. Das iPhone 5c mit 8 GB ist jetzt zum neuen Preis von Fr. 449.- (vorher Fr. 599.-) verfügbar. Das…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konzeptvideo zeigt Betriebssystem der Apple Watch auf dem iPhone

Das Betriebssystem für Apples Smartwatch wurde für das kleine Display komplett umgekrempelt und sieht anfangs wie wir finden sehr gewöhnungsbedürftig aus, vor allem die Anordnung der Apps.

Nun hat Andras Horvath ein kurzes Konzeptvideo erstellt, welches das Apple Watch OS auf dem iPhone 6 zeigt. So schlecht macht sich das Ganze auf dem größeren Display gar nicht. Wir finden, dass das zumindest ein sehr gute Idee für die Jailbreakszene wäre, zumindest was den erwähnten Homebildschirm angeht. Doch seht selbst:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Playlist laden: Hier alle Songs vom Apple Event

Beim iPhone 6 Event hat Apple viele gute Songs gespielt. Als Erinnerung an den Abend könnt Ihr Euch alle Songs in iTunes laden.

Hier sind alle Titel, die vor und während des Apple Events rund um die Watch und die neuen iPhones gespielt wurden – unsere Übersicht hält alle Direktlinks in den iTunes Store für Euch bereit. So könnt Ihr eine Playlist erstellen.

Guter Hör-Stoff fürs anstehende Wochenende, um die spannende Woche noch einmal Revue passieren zu lassen. Und ja, U2 fehlt. Das Album habt Ihr gratis bekommen, ob Ihr nun wollt oder nicht:

Blood Orange: You're Not Good Enough
Musik (Einzelsong)
1,29 €
Jagwar Ma: Exercise
Musik (Einzelsong)
1,29 €
Matt and Kim: Let's Go
Musik (Einzelsong)
1,29 €
deadmau5: The Veldt (Radio Edit)
Musik (Einzelsong)
1,29 €
Pharrell Williams: Marilyn Monroe
Musik (Einzelsong)
1,29 €
Keane: Spiralling
Musik (Einzelsong)
1,29 €
Basement Jaxx: Never Say Never
Musik (Einzelsong)
1,29 €
The Lumineers: Submarines
Musik (Einzelsong)
1,29 €
Foster the People: Coming of Age
Musik (Einzelsong)
1,29 €
HAIM: The Wire - Single
Musik (Single mit 1 Track)
1,29 €
OneRepublic: Love Runs Out
Musik (Einzelsong)
0,69 €
Coldplay: A Sky Full of Stars
Musik (Einzelsong)
1,29 €
Coldplay: A Sky Full of Stars - EP
Musik (Album mit 4 Tracks)
2,99 €
Saint Pepsi: Fiona Coyne / Fall Harder - Single
Musik (Album mit 2 Tracks)
1,98 €
John Legend: Heaven - EP
Musik (Album mit 4 Tracks)
2,99 €
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testbildgate - Warum es Probleme mit dem Keynote-Stream gab

Man stelle sich, vor es ist Keynote, und keiner kann es sehen. Wochenlang haben geleakte Fotos und Berichte die Spannung auf die Vorstellung der neuen iPhones angeheizt. Nun endlich sollten Zuschauer auf der ganzen Welt Apples Präsentation via Livestream mitverfolgen können. Doch daraus wurde erstmal nichts. Während Tim Cook das neuste iPhone vorstellte, sahen die Zuschauer vor den Bildschirmen größtenteils nur ein Testbild. Das muss man sich verdeutlichen: Apple hatte extra eine eigene Website...

Testbildgate - Warum es Probleme mit dem Keynote-Stream gab
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pure Pinball

Pure Pinball erschien 2003/2004 erstmals für PC und Xbox und ist die ultimative Marke für virtuelle Flipperautomaten. Das Spiel begeistert seine Fans mit unterhaltsamen Tischdesigns, reaktionsschneller Steuerung, herausragender Grafik und realistischen Kugelbewegungen.

Zur Feier des 10. Geburtstags des Spiels präsentieren wir euch den neuen Tisch „T-Rex Savage“, auf dem du dich im Zeitalter der Fossilien als Dinosaurierjäger beweisen musst.

Pure Pinball: T-Rex Savage ist randvoll mit nervenzerfetzenden Spielmodi, Sonderpreisen und einem herausfordernden Mehrkugel-Modus. Das Spiel lässt dich rasante Stahlkugelmagie erleben, die den Vergleich mit echten Flipperautomaten nicht scheut. Alles, was du brauchst, sind schnelle Flipperfinger, einen ordentlichen Schlachtruf und den Willen, dich auf ein herausforderndes Spiel einzulassen. Die Jagd hat begonnen!

• Alle Flipper, Bumper, Soundeffekte und Displaypixel wurden speziell für HD und das Retina-Display optimiert.

• Unterstützt AirPlay: Streame Pure Pinball via Apple TV kabellos zu deinem HD-Fernseher und deinen Lautsprechern!

• Bestenlisten über Game Center: Vergleiche deinen Highscore mit den besten Flipperkönnern der ganzen Welt!

• Benutzerfreundliche Kameras: Spiele in der Gesamtansicht, per Kugelverfolgung oder im scrollenden „Amiga-Stil“. Unterstützt Hoch- und Querformat.

• Die Physik-Engine unterstützt mehrere Kugeln und berechnet ihre Bewegungen mehr als 150.000.000 Mal pro Sekunde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download iPhone 6 und iOS 8 Wallpaper

iphone6 walls download Download iPhone 6 und iOS 8 Wallpaper

Ab Mittwoch den 17. September steht iOS 8 das neuste Software Update für iPhone, iPad und iPod touch bereit.
iOS 8 bietet eine einfachere, schnellere und intuitivere Nutzererfahrung, mit neuen Funktionen bei Nachrichten und Fotos, vorausschauendem Schreiben für die QuickType Tastatur von Apple und Familienfreigabe. iOS 8 beinhaltet außerdem die neue Health App, die einen klaren Überblick der Gesundheits- und Fitnessdaten an einem Ort bietet und iCloud Drive, sodass man Dateien speichern und von überall darauf zugreifen kann. Mi
iOS 8 enthällt neben zahllosen neue Features auch 18 neue Wallpaper. Diese iPhone 6 und iPhone 6 Plus Hintergrundbilder stehen bereits zum Download bereit. Für unseren Geschmack sind zwar zu viele florale Wallpaper dabei, aber macht euch doch selbst ein Bild. Anbei finden Ihr den Download Link der 61 MB großen Zip Datei, enthalten sind alle Wallpaper in folgenden Auflösungen: 640×1136 Pixel, 744×1392 Pixel, 640×960 Pixel, 640×1192 Pixel, 320×480 Pixelvia

The post Download iPhone 6 und iOS 8 Wallpaper appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire Phone kommt nach Europa

Amazon-Fire-Phone-Mayday

Nachdem in den USA nicht gerade viele auf den Amazon-Zug aufgesprungen sind und auch in den restlichen Staaten wenig Interesse herrscht, versucht Amazon nun einen anderen Weg. Man wird das Fire Phone am 30. September in Deutschland auf den Markt bringen, um sich mit dem iPhone und den Samsung-Geräten zu messen. Wahrscheinlich wird der Andrang auf das Gerät auch hier eher gering sein, da das iPhone 6 auch bei uns schon erhältlich ist und Amazon eine sehr starke Konkurrenz vorfindet.

Kooperationen sollen helfen
In den USA haben sich nur wenige Netzbetreiber darum gekümmert, das Fire Phone an den Mann oder an die Frau zu bringen. In Deutschland soll dies aber anders sein und es ist zu erwarten, dass die Telekom mit einer großen Kampagne das Smartphone bewerben wird. Ob auch noch andere Netzbetreiber darauf einsteigen werden, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infografik: iPhone OS 1 bis iOS 8

Wie sich das iPhone Betriebssystem von iPhone OS 1 zu iOS 8 entwickelt hat wissen eingefleischte Apple Fans. Für neue iPhone Besitzerinnen und Besitzer wie auch für iPhone Besitzer der ersten Stunde ist die Infografik interessant. Die Grafik zeigt schön…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wann wird mein iPhone 6 geliefert?

Wann kommt mein bestelltes iPhone 6 an? Die Frage aller Fragen. Wer als Lieferdatum den 19.9. hat, bekommt es am 19.9.!

So weit, so unspektakulär und logisch. Aber jetzt aufgepasst: Das gilt nicht für alle Teile Deutschlands. Apple und seine Paket-Lieferanten haben Deutschland in “Zone 1″ und “Zone 2″ aufgeteilt. Zone 1: quasi ganz Deutschland. Zone 2: die ostfriesischen und nordfriesischen Inseln. Wer hier rechtzeitig geordert hat, wird leider erst am Montag, 22. September, sein Paket im Insel-Briefkasten haben.

Solltet Ihr uns da draußen auf den Inseln lesen, haltet bitte tapfer durch. Das eine Wochenende werdet Ihr sicher noch ohne iPhone 6 oder iPhone 6 Plus überstehen…

iPhone 6 oder iPhone 6 Plus hier vorbestellen – die Übersicht

Ostfriesland Nordfriesland iPhone 6 Apple

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kaufberatung: iPhone 6 oder iPhone 6 Plus? [VIDEO]

Die große Frage: Was hole ich mir am besten? iPhone 6 oder iPhone 6 Plus kaufen? Die Kaufberatung jetzt im Video.

Sechs verschiedene Modelle zeigt Euch Simon unten im Vergleich: iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5S, iPhone 5C, iPhone 4S oder soll es gar ein günstiges iPhone 4 sein? In rund sechs Minuten seid Ihr schlauer. Wenn Ihr Euch entschieden habt, schlagt Ihr hinter diesen Links zu – die Lieferzeiten werden nämlich in den nächsten Stunden eher länger als kürzer, ist ja klar.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus hier vorbestellen:

iPhone 5S hier kaufen
iPhone 5C hier kaufen


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix: Apps für Deutschland, Österreich und Schweiz stehen bereit

Netflix Logo

Bald geht es los: Netflix startet sehr wahrscheinlich in den nächsten Tagen im deutschsprachigen Teil Europas. Die Apps dazu sind nun bereits verfügbar.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schaukelstuhl

Dieser simple und elegante Stuhl würde jedes Wartezimmer in einen Vergnügungspark verwandeln, denn er vereint den klassischen Aufenthaltsraum-Stuhl mit den Vorzügen eines traditionellen Schwingstuhls. Vielleicht sehen und sitzen Sie den Rock It Lounge Chair demnächst auch bei Ihrem Zahnarzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 ab dem 26. September 2014 in der Schweiz zu kaufen.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Seit Dienstag haben wir bezüglich dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus die Gewissheit. Obwohl das Apple Smartphone (einmal mehr) umstritten ist, bin ich davon überzeugt, dass es sämtliche Verkaufsrekorde brechen wird. Zumindest die Vorbestellungen in Amerika haben bereits wieder alle bisherigen Rekorde gebrochen. Während man bei Apple auf der Website noch zurückhaltend vom 26. September in Bezug auf Bestellungen spricht, gibt man bei Swisscom bereitwillig Auskunft, dass das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus ab dem 26. September 2014 verkauft wird. Damit würde Apple wieder dafür sorgen, dass geduldige, wartende Menschen vor dem Apple Store belohnt werden und bequemere Leute erst später beliefert werden. Es sei denn, man kauft sich das iPhone 6 oder iPhone 6 Plus bei einem Mobilfunk-Provider.

Das iPhone 6 wird es übrigens in Gold, Silber oder Spacegrau geben zu den folgenden Preisen:

  • iPhone 6 16 GB-Modell: CHF 759.-
  • iPhone 6 64 GB-Modell: CHF 879.-  
  • iPhone 6 128 GB-Modell: CHF 999.-

Auch das iPhone 6 Plus gibt es in Gold, Silber oder Spacegrau zu den nachfolgenden Preisen:

  • iPhone 6 Plus 16 GB-Modell: CHF 879.-
  • iPhone 6 Plus 64 GB-Modell: CHF 999.-
  • iPhone 6 Plus 128 GB-Modell:  CHF 1119.- 

iPhone 6 ApfelBlog.ch GIF

Wer vor dem 26. September 2014 ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus sein eigen nennen möchte, der muss sich im Ausland umschauen. Beispielsweise in Deutschland. Da sind die neuen iPhones ab dem 19. September 2014 erhältlich. Bezüglich unterschiedlichen Versionen hat Apple das ganze vereinfacht. Alle iPhone Modelle haben beispielsweise alle nötigen LTE-Bänder. Man muss lediglich noch von GSM und CDMA unterscheiden. Wer allerdings mit dem Gedanken spielt, im Ausland zwei iPhone 6 zu kaufen und eines dann in der Schweiz zu verkaufen, der muss sich andere Wege als Ricardo.ch suchen. Wie ein ApfelBlog.ch Leser berichtete, werden aktuelle iPhone 6 Auktionen gelöscht. Das wohl aus dem Grund, weil die Verkäufer noch gar kein neues iPhone im Besitz haben können...

Was wirst du tun? Reist du nach Amerika, Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Hong Kong, Japan, Puerto Rico, Singapur oder Grossbritannien um dein Glück zu versuchen? Stehst du vor einem Apple Store in der Schweiz oder bestellst du es bei deinem Provider?

Danke für die Hinweise Luis und Daniel

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und 6 Plus: Apple meldet Vorbestell-Rekord

Apple hat gerade einen “Vorbestell-Rekord” für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus vermelden können.

Ein Sprecher von Apple sagte, die Nachfrage nach beiden Geräten “sei unglaublich” hoch, man registriere “einen neuen Rekord bei Vorbestellungen”. Genaue Zahlen wurden in der Aussage gegenüber recode/net aber nicht genannt:

“Response to iPhone 6 and iPhone 6 Plus has been incredible with a record number of preorders overnight.”

Auch US-Provider AT&T nannte erste Zahlen. Dort sprechen die Verantwortlichen von “der besten Nachfrage seit Jahren”. Auch in Deutschland ist das Interesse weiter riesengroß. Unter anderem gingen die Telekom-Server aufgrund des Ansturms immer wieder down.

hier die besten Optionen, wo Ihr das iPhone 6 vorbestellen könnt

iPhone 6 - Preise

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"One more thing": Die Apple Watch kommt

Er hat es tatsächlich getan. Wie Steve Jobs bei der Macintosh-Präsentation 1984 stand heuer Tim Cook auf der Bühne im Flint Center, Cupertino – und sagte die magischen drei Worte: „One more thing.“ Dann krempelte er seinen Hemdärmel hoch und zeigte, wonach so viele Apple-Fans schon lange lechzen: Die Apple Watch. Das Publikum war außer sich, auch wenn viele Fragen nicht beantwortet wurden. Die Uhr kommt in zwei Größen und jeweils drei Versionen. Erscheinen wird sie erst im nächsten Jahr....

"One more thing": Die Apple Watch kommt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Vorverkauf: Apple bestätigt Rekordzahlen

Seit heute Vormittag lässt sich das iPhone 6 offiziell bestellen. Ihr könnt das iPhone 6 mit Vertrag über die Mobilfunkbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und o2 bestellen oder das iPhone 6 ohne Vertrag über den Apple Online Store anfordern.

iphone_6_iphone_6_plus1

iPhone 6 Vorverkauf – Apple verzeichnet Rekordzahlen

Falls ihr die heutigen Geschehnisse mitverfolgt habt, so werdet ihr ein Gespür dafür bekommen haben, wie stark die neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus Modelle gefragt sind. Der Apple Online Store hatte zum Verkaufsstart zu kämpfen und die Webseite der Deutschen Telekom war aufgrund des Ansturms für mehrere Stunden nicht erreichbar.

Im Laufe des heutigen Abends hat sich Apple gegenüber Re/code zu Wort gemeldet und bestätigt, dass Apple Rekord-Vorverkaufszahlen verzeichnet hat, und dass das Interesse am neuen iPhone 6 immens ist.

“Response to iPhone 6 and iPhone 6 Plus has been incredible with a record number of preorders overnight,” Apple told Re/code.

Wir gehen davon aus, dass sich Apple übernächsten Montag und somit nach dem ersten Verkaufswochenende zu Wort meldet und offizielle Zahlen verkündet. Im vergangenen Jahr könnte Apple am Eröffnungswochenende mehr als neun Millionen Geräte an Endkunden verkaufen. Wir sind gespannt, welche Zahl Apple in diesem Jahr beim iPhone 6 präsentiert.

Hier könnt ihr das iPhone 6 vorbestellen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 12. September (14 News)

+++ 20:23 Uhr – Apps: ZDF Mediathek mit Chromecast-Support +++

Die ZDF Mediathek (App Store-Link) ist jetzt auch für den Chromecast von Google optimiert. Über den kleinen Stick könnt ihr das Live-Bild auf einen großen Fernseher bringen – ähnlich wie mit dem Apple TV.

+++ 20:20 Uhr – Zubehör: Medisana mit neuem Blutdruckgerät +++

Für 45,99 Euro (Amazon-Link) gibt es ein neues Blutdruckmessgerät von Medisana mit App-Anbindung. In der App werden alle gemessenen Werte gespeichert und protokolliert – diese können dann auch direkt mit zum Arzt genommen werden.

+++ 20:18 Uhr – Zubehör: MOGA Rebel erscheint am 17. September +++

Der MOGA Rebel, ein weiterer iOS-Gamecontroller für iPhone und iPad, wird am 17. September erscheinen. Wenn der Controller zu kaufen ist, werden wir noch einmal berichten.

+++ 14:54 Uhr – Mac: 27″ Display mit 5K-Display +++

Kaum wurde das iPhone 6 vorgestellt, geht die Gerüchteküche in eine neue Runde. So berichtet die Digitimes, dass Apple ein Display mit 5K-Auflösung anbieten könnte. Die Auflösung soll 5120 x 2880 betragen.

+++ 11:23 Uhr – Hannover bekommt Apple Store +++

Der 14. Apple Store in Deutschland wird schon bald seine Pforten in Hannover öffnen, um genau zu sein in der Bahnhofstraße 5. Einen genauen Termin für die Eröffnung gibt es aber noch nicht.

+++ 11:20 Uhr – eBay: iPhone 5s mit 16 GB nur 499 Euro +++

Kein Bock auf das neue iPhone 6? Bei eBay gibt es gerade das iPhone 5s mit 16 GB Speicher und in allen Farbvarianten für nur 499 Euro (eBay-Link). Der Preisvergleich liegt bei 530 Euro.

+++ 9:03 Uhr – Apple: Vorbestellungen verzögern sich +++

Eigentlich hatten wir zu 99,99 Prozent damit gerechnet, das Apple die Vorbestellungen ab 9:00 Uhr entgegen nimmt. Bisher tut sich allerdings nichts.

+++ 8:13 Uhr – iPhone 6: Telekom nimmt Bestellungen entgegen +++

Kurz und knapp: Wer sein neues iPhone 6 oder iPhone 6 Plus bei der Telekom ordern möchte, kann schon jetzt an der Hotline anrufen und vorbestellen.

+++ 7:31 Uhr – Spiele: Plunder Pirates kommt nächste Woche +++

Rovio möchte von Clash of Clans-Kuchen auch ein Stückchen abhaben. Nächste Woche soll ein ähnliches Spiel in den App Store finden.

+++ 7:29 Uhr – Video: MOGAs neue Mfi-Controller +++

Toucharcade konnte den neuen MOGA Rebel testen, ein weiterer iOS-Gamecontroller für das iPhone. Das Video findet ihr direkt auf YouTube.

+++ 7:26 Uhr – Apple Watch: Mehr Sensoren geplant? +++

9to5Mac berichtet, dass einige Modelle mit mehr Sensoren daherkommen könnte als zuvor angekündigt. Wir müssen uns noch bis zum Start im Frühjahr 2015 gedulden.

+++ 7:24 Uhr – Apple Watch: Alle Ziffernblätter der Keynote +++

TUAW hat sich die Mühe gemacht, und alle Zifferblätter der Apple Watch, die Apple auf der Keynote gezeigt hat, zusammengefasst und aufgelistet. Seht selbst.

+++ 7:22 Uhr – iPhone 6 Keynote: Weltkarte zeigt Ausmaße +++

Die hier gezeigte Weltkarte zeigt, wie viele Menschen weltweit die Keynote rund um das iPhone 6, iPhone 6 Plus und die Apple Watch verfolgt haben. Neben den USA ist auch Großbritannien vorne mit dabei.

+++ 7:20 Uhr – Apple: MacBook Air mit 12 Zoll und drei Farben? +++

Schenkt man den neusten Gerüchten Glauben, soll das MacBook Air Mitte 2015 in einer 12 Zoll Variante sowie in den Farben Spacegrau, Silber und Gold auf den Markt kommen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 12. September (14 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kenu Airframe+: Kfz-Halterung für iPhone 6 & iPhone 6 Plus

In den nächsten Tagen und Wochen stellen wir euch Zubehör für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus vor.

Kenu airframe Plus

Wer den Kenu Airframe (weiß oder schwarz/grau) (Amazon-Link) im Auto als Halterung für sein iPhone nutzt, hat entweder Glück oder ein Problem. Der Kenu Airframe ist für bis zu 5 Zoll große Geräte geeignet, so dass die Kfz-Halterung mit dem iPhone 6 kompatibel ist, das iPhone 6 Plus allerdings keinen Platz mehr findet. Hier könnt ihr auf den Kenu Airframe+ (nur in schwarz) (Amazon-Link) umsteigen, der Geräte bis zu 6 Zoll aufnimmt.

Der Kenu Airframe+ ist in der Farbe schwarz verfügbar, muss mit 29,99 Euro bezahlt werden und kann aktuell bei Amazon vorbestellt werden. Einen genauen Termin gibt es noch nicht, wer aber schnellstmöglich den Kenu Airframe+ für sein iPhone 6 Plus in den Händen halten möchte, kann jetzt vorbestellen.

Die kleinere Version, die immer noch mit dem iPhone 6 kompatibel ist, haben wir schon vor einigen Monaten getestet. Durch eine intelligente Konstruktion an der Rückseite wird der Kenu Airframe einfach in eines der Lüftergitter im Auto eingesteckt. Das iPhone kann in einen verstellbaren Arm geklemmt werden und hat aufgrund von einer gummierten Oberfläche einen guten Halt.

Natürlich lässt sich der Kenu Airframe drehen, so dass das iPhone im Hoch- und Querformat benutzt werden kann. Stabilitätsprobleme konnten wir in unserem Test nicht feststellen. Ich selbst habe den Airframe bisher nicht genutzt, jetzt aber für mein neues iPhone 6 bei Amazon zugeschlagen.

Wir halten fest: Der Kenu Airframe ist mit dem iPhone 6 kompatibel, wer das iPhone 6 Plus befestigen möchte, muss zum Kenu Airframe+ greifen.

Der Artikel Kenu Airframe+: Kfz-Halterung für iPhone 6 & iPhone 6 Plus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Akku muss täglich aufgeladen werden

Die Frage nach der Akkulaufzeit der neuen Apple Watch bleib nach der Präsentation am Dienstag Abend unbeantwortet – sehr ungewöhnlich für Apple. Wie Re/code von Insidern erfahren hat, scheint man sich jedoch auf ein tägliches Aufladen der Smart-Watch einstellen zu müssen. Apple selbst soll mit der...

Apple Watch: Akku muss täglich aufgeladen werden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Groß, größer, iPhone: Das sind die neuen Apple-Smartphones

Sieben Minuten. Das ist Rekord bei einer Keynote. Ohne viel Drumherum präsentierte Apple-Chef Tim Cook heute Abend mit einem Video die neuen Versionen des iPhones. Es kommt, wie viele Gerüchte bereits andeuteten, in zwei verschiedenen Größen. Das kleinere mit 4,7 Zoll-Bildschirm wird iPhone 6 heißen, das größere mit 5,5 Zoll-Bildschirm iPhone 6 Plus. Beide Versionen kommen mit erneuertem Retina-HD-Display, einem neuen Prozessor, verbesserter Kamera und iOS 8....

Groß, größer, iPhone: Das sind die neuen Apple-Smartphones
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für yCal; Rabatt auf ReadKit

Snapheal zum Sonderpreis - die Bildbearbeitung wird derzeit für 7,99 statt 13,99 Euro im Mac-App-Store angeboten (ab OS X 10.7; Partnerlink). +++ Update für yCal - die Version 1.4 der Kalendersoftware bietet Anpassungen an OS X Yosemite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt: iOS 8 SMS Kontinuitäts-Funktion startet im Oktober

Mit iOS 8 und OS X Yosemite bringt Apple das mobile und Desktop-Betriebssystem näher zusammen. Dies erkennt man unter anderem an den neuen Continuity-Funktionen mit Handoff. So könnt ihr beispielsweise auf dem iPad eine Aktivität starten und auf einem anderen Gerät beenden. Instant Hotspot gibt euch die Möglichkeit, das iPhone oder das iPad noch einfacher als persönlichen Hotspot zu nutzen und zudem erhaltet ihr mit Kontinuität die Möglichkeit Anrufe zu tätigen und entgegenzunehmen sowie SMS- und MMS-Nachrichten von Mac oder iPad aus zu senden.

iOS 8 SMS Kontinuitäts-Funktion startet im Oktober

kontinuitaet

Am kommenden Mittwoch (17. September 2014) wird Apple die finale Version von iOS 8 für Jedermann freigeben. OS X Yosemite wird für Mitte bis Ende Oktober erwartet und dies hat Apple nun mehr oder weniger indirekt bestätigt. Auf der englischen Apple Webseite zum Thema Continuity heißt es seit neustem, dass die iOS 8 SMS Kontinuität-Funktion erst ab Oktober zur Verfügung stehen wird. Nochmal etwas ausführlicher erklärt

Jede Art von Textnachricht verschicken. Von jedem deiner Geräte. Eine Konversation mit Freunden, die kein iPhone haben, ist jetzt viel einfacher. Weil du jetzt auch SMS und MMS direkt von deinem iPad oder Mac senden und empfangen kannst. Egal, von welchem Telefon dein Freund dir eine SMS schickt – du kannst mit dem Gerät antworten, das für dich gerade am bequemsten ist. Du kannst auch Unterhaltungen auf dem iPad oder Mac beginnen, indem du in Safari, Kontakte oder Kalender auf eine Telefonnummer klickst.

Ein paar Wochen müssen wir uns nach der Freigabe von iOS 8 somit noch gedulden, bis wir alle Funktionen des Systems vollumfänglich nutzen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Viele von euch werden heute sicherlich ihr neues iPhone 6 oder iPhone 6 Plus bestellt haben. Wir hoffen, dass ihr alle Erfolg hattet und zu den Ersten gehört, die ihr neues iPhone in Deutschland erhalten. Zur Überbrückung der Wartezeit wollen wir euch natürlich auch an diesem Freitagabend ein paar Spieleempfehlungen zum Wochenende geben.

-i15031-Den Anfang macht der Retro-Plattformer Goblin Sword -l15031- von Gelato Games. Die von Zelda und CO inspirierte Universal-App bekommt ihr für kleine 0,89€ – mehr Infos gibt es hier.-v9280- -gki15031-

-i15049-Gleiches Genre, aber noch mit ein paar Puzzle-Elementen, ist das gelungene Chronology: Die Zeit verändert alles -l15049-. Durch kleine Zeitreisen in die Vergangenheit und Zukunft gilt es Rätsel zu lösen. Toll gemacht. Der Download der Universal-App ist kostenlos und kann drei Kapitel lang ausprobiert werden. Den restlichen Umfang des Puzzle-Plattform-Adventures, das wir euch Montag noch einmal genauer vorstellen werden, gibt es dann via IAP für 2,69€.-v9286- -gki15049-

-i15024-Und dann noch ein reines Puzzle, nämlich das 1,79€ teure und hier vorgestellte Partyrs -l15024-. Hier gilt es, Partygäste auf einer Feier entsprechend ihrer Wünsche in 60 Leveln passend anzuordnen.-v9278- -gki15024-

So, das war es für diese Woche. Ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Spielen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PopKey: Coole iOS 8 Tastatur für animierte GIFs

Die drei bekannten Android Tastaturen SwitfteKey, Fleksy und TouchPal werden wahrscheinlich alle gleich am 17. September mit der Veröffentlichung von iOS 8 im App Store erscheinen (wir berichteten).

Bei allen drei Tastaturen handelt es sich um Tastaturen, die euch das Schreiben erleichtern beziehungsweise verschnellern wollen, eure Fehler verbessern, passende Wortvorschläge bringen und mehr. Aber die iOS 8 Schnittstelle für Drittherstellerkeyboards ermöglicht auch einiges mehr.So zum Beispiel “PopKey“. Die Tastatur bringt euch animierte GIFs aufs iDevice. Emojis sind inzwischen nicht mehr aus unserem Schreibverhalten wegzudenken, mit PopKey werden es zukünftig vielleicht schon die witzigen animierten Bilder sein.

Neben den vorhandenen GIFs sollen auch eigene zur Tastatur hinzugefügt werden können. Zudem gibt es einen praktischen “recently used” Tab und auch eine Favoritenansicht kann angelegt werden. WhatsApp unterstützt meines Wissens aktuell noch kein GIF Format, das wird sich mit den kommenden iOS 8 Tastaturen aber ändern (müssen!). PopKey ist sicherlich nur eine von vielen kommenden, witzigen Tastaturen, die uns erwarten werden und wir sind bereits gespannt, was sich andere Entwickler noch so alles einfallen lassen werden beziehungsweise haben.

Im veröffentlichten YouTube Video seht ihr die Tastatur schon mal in Action:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 stellt Vorverkaufsrekord auf

Die Seiten der Telekom wurden heute vom Benutzeransturm in die Knie gezwungen. So viele Nutzer interessierten sich für das neue iPhone 6, dass auch am Abend noch Geduld beim Aufruf der Seite erforderlich ist - wenn man es überhaupt schafft, in den Kundenbereich vorzudringen. Inzwischen funktionieren die Dienste wieder weitgehend, die Ladezeiten verdeutlichen aber weiterhin das enorme Kundenint ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausverkauft! Alle Infos zu iPhone 6 Lieferzeiten (Update)

Das ging ja schnell: Viele Modelle des iPhone 6 sind bereits ausverkauft und erst in 3 bis 4 Wochen lieferbar.

Update 19.29 Uhr:  An den voraussichtlichen Lieferzeiten hat sich nichts mehr geändert.

Update 16.12 Uhr: Die voraussichtlichen Lieferzeiten für das iPhone 6 Plus betragen noch immer “3 - 4 Wochen”. Das iPhone 6 mit 16 oder 128 GB ist bereits in”7 – 10 Geschäftstagen” Versandfertig. Derzeit (11.20 Uhr) meldet der Apple Store folgende Lieferzeiten.

Wichtig: Zum Starttermin am 19. September habt Ihr per Online-Bestellung keine Chance mehr. Wie es dann in den Apple Stores vor Ort aussieht, bleibt abzuwarten. Dass sie mit leeren iPhone-6-Regalen öffnen, ist aber kaum wahrscheinlich.

- iPhone 6 (alle Farben) 16 GB: 7 bis 10 Geschäftstage
- iPhone 6 (alle Farben) 64 GB: 3 bis 4 Wochen
- iPhone 6 (alle Farben) 128 GB: 7 bis 10 Geschäftstage
- iPhone 6 Plus (alle Farben) 16 GB: 7 bis 10 Geschäftstage
- iPhone 6 Plus (alle Farben) 64 GB: 3 bis 4 Wochen
- iPhone 6 Plus (alle Farben) 128 GB: 3 bis 4 Wochen

Update 12.50 Uhr: Mittlerweile liegen alle Varianten des 6 Plus bei “3 bis 4 Wochen”. Die 64-GB-Modelle, die die bisherige 32-GB-Option ersetzen, sind offenbar besonders gefragt. Und auch die schräge Option, ein riesiges iPhone 6 Plus mit nur 16 GB zu kombinieren, findet wundersamerweise ihre Anhänger. Die ersten Apple Stores vor Ort melden auch bereits “Ausverkauft”, hier zum Beispiel München. Lieferzeiten iPhone 6

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 vorbestellen: Apple ausverkauft – die Alternativen

Heute ist es endlich soweit: das iPhone 6 sowie sein großer Bruder 6 Plus lassen sich vorbestellen. Doch nicht nur auf der Apple-Seite könnt Ihr bestellen. 

Im Apple Online Store ist das iPhone 6 Plus erst wieder in 3 – 4 Wochen lieferbar  und das iPhone 6 mit 16 oder 128 GB ist bereits in ”7 – 10 Geschäftstagen” Versandfertig – hier Bestell-Alternativen. Darunter natürlich auch die drei großen Service-Provider Deutschlands. Bei wem auch immer Ihr aber bestellt: vor dem 19. September werden wohl kaum besonders viele Leute in den Genuss eines iPhone 6 kommen.

Und hier die gesammelten Links für Euch:

iPhone 6 Plus Order

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die neue “iLine” von Apple (bisschen Humor muss sein)

iphone6-select-2014_GEO_EMEA_LANG_DE

Es ist wieder soweit und in gut einer Woche werden die Ersten schon im Besitz eines neuen iPhones sein, welches gerade aus dem Apple Store abgeholt worden ist. Wir haben nun eine sehr nette Parodie gefunden, die genau diese Thematik aufgreift und etwas durch den Kakao zieht. Generell kann man schon behaupten, dass es ziemlich witzig aufgezogen worden ist und dass auch ein Fünkchen Wahrheit dahinter steckt.

(Video-Direktlink)

Natürlich möchten wir hier keinem zu nahe treten, der sich am kommenden Freitag in eine Schlange vor einem Apple Store stellt. Dennoch gibt es einem schon etwas zum “Nachdenken”, wie sehr Apple die Menschen fasziniert und welche Taten daraus resultieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retrobilder erstellen und teilen – die App dafür gibt es heute gratis für iPhone und iPad

XnRetro_IconManchmal kann es sinnvoll sein, einem mit dem iPhone geschossenen Bild einen Retro-Look zu verpassen – ganz so, als wäre das Bild vor dreißig, vierzig Jahren geschossen worden. Dafür gibt es viele Apps, oft bieten auch ganz normale Foto-Apps Retro-Filter an. Heute ist ein Spezialist für Retrobilder kostenlos: XnRetro.

Die sonst 1,79 Euro kostende App von Pierre Gougelet bietet diverse Effekte, mit denen man Bilder künstlich altern lassen kann. Dazu gibt es verschiedene Rahmen für die Bilder und die Möglichkeit, die Fotos körniger zu machen, als sie eigentlich sind. Man kann über die App auch fotografieren, aber eine Live-Vorschau, wie man sie von anderen Foto-Apps kennt, gibt es hier nicht. Dafür sind die einfach per Fingertipp auszuwählenden Effekte gut. Ich probiere das gerade mit verschiedenen Bildern aus. Schön wäre allerdings, wenn der Entwickler den verschiedenen Filtern auch individuelle Namen gegeben hätte, statt sie einfach nur durchzunumerieren.

Wer mag, kann mit der App auch per Schieberegler die Helligkeit, den Kontrast und die Farbsättigung einstellen. Zusätzlich gibt es noch Lichteffekte, die die Bilder aber eher verschlimmbessern.

Die fertigen Bilder kann man einfach auf Flickr, Twitter, Instagram, Facebook und Vkontakte teilen oder im Fotoalbum speichern.

Als kostenlos angebotene App sicher ein guter Download, gerade, wenn man Retrobearbeitungen von aktuellen Bildern mag.

XnRetro läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0 oder neuer. Die App braucht 17,2 MB und ist in deutscher Sprache. Normalpreis: 1,79 Euro.

Mit XnRetro machst Du aus gespeicherten oder neu aufgenommenen Aufnahmen mit Filtern Retrobilder. 25 Retroeffekte stehen dafür zur Verfügung.

Mit XnRetro machst Du aus gespeicherten oder neu aufgenommenen Aufnahmen mit Filtern interessante Retrobilder. 25 Retroeffekte und diverse Bearbeitungsmöglichkeiten stehen dafür zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt BlackBerry bald auch mit einer Smartwatch?

blackberry passport

So fern liegt dieser Gedanke gar nicht. Zumindest machte der CEO von BlackBerry entsprechende Andeutungen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (12.9.)

Auch am heutigen Freitag, 12. September, haben wir wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Daedalic reduziert viele Top-Games

Death Worm Death Worm
(1072)
1,79 € 0,89 € (uni, 21 MB)
Godfire™ Godfire™
(40)
2,69 € 0,99 € (uni, 1134 MB)

Rune Gems Rune Gems
(147)
1,99 € Gratis (uni, 73 MB)

Race Of Champions World Race Of Champions World
(35)
2,69 € 1,79 € (uni, 521 MB)

Amigo Pancho Amigo Pancho
(873)
1,79 € Gratis (uni, 83 MB)

Star Horizon Star Horizon
(34)
3,59 € 1,79 € (uni, 369 MB)

Lil Lil' Red - An Interactive Story
(6)
3,59 € 0,89 € (uni, 21 MB)

Bicolor Bicolor
(663)
0,99 € Gratis (uni, 11 MB)

Cut the Buttons Cut the Buttons
(1220)
0,89 € Gratis (iPhone, 29 MB)

Cut the Buttons HD Cut the Buttons HD
(140)
1,79 € Gratis (iPad, 42 MB)

Ascendancy Ascendancy
(185)
5,99 € 0,89 € (uni, 68 MB)

Tesla Wars Tesla Wars
(1144)
0,89 € Gratis (iPhone, 70 MB)

Tesla Wars HD Tesla Wars HD
(600)
0,89 € Gratis (iPad, 53 MB)

Slingshot Puzzle Slingshot Puzzle
(27)
4,49 € Gratis (uni, 68 MB)

Big Bad Sudoku Book Big Bad Sudoku Book
(233)
1,79 € Gratis (uni, 48 MB)

Stunt Star: The Hollywood Years
(378)
2,69 € Gratis (uni, 37 MB)

Red Crow Mysteries: Legion HD (Full)
(132)
5,99 € Gratis (iPad, 338 MB)

Red Crow Mysteries: Legion (Full)
(18)
4,49 € Gratis (iPhone, 142 MB)

Red Crow Mysteries: Legion HD (Full)
(132)
5,99 € Gratis (iPad, 338 MB)

Action Robot Action Robot
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 19 MB)

Duck & Roll Duck & Roll
(10)
1,79 € Gratis (uni, 48 MB)

Action Robot Action Robot
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 19 MB)

The Great Fusion The Great Fusion
(118)
2,69 € 0,89 € (uni, 49 MB)

Heroes of Kalevala Heroes of Kalevala
(16)
3,59 € 0,89 € (iPhone, 77 MB)

Heroes of Kalevala HD Heroes of Kalevala HD
(43)
5,49 € 0,89 € (iPad, 75 MB)

Assassin Assassin's Creed Pirates
(3282)
4,49 € Gratis (uni, 602 MB)

Mogel Mäxchen Mogel Mäxchen
(28)
1,79 € Gratis (uni, 14 MB)

Infinity Blade III Infinity Blade III
(2846)
5,99 € 2,69 € (uni, 1853 MB)

Percepto Percepto
(185)
2,69 € 1,79 € (uni, 10 MB)

Chinese Checkers Final HD Chinese Checkers Final HD
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (iPad, 7 MB)

Don Don't Run With a Plasma Sword
(54)
1,79 € Gratis (uni, 86 MB)

harmonie harmonie
(174)
0,89 € Gratis (uni, 27 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.9.)

Auch am heutigen Freitag, 12. September, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen. Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

aTimeLogger 2 aTimeLogger 2
(48)
2,69 € 0,89 € (uni, 13 MB)

Phone Drive Phone Drive
(423)
1,79 € 0,89 € (uni, 14 MB)

Starlight: Find Stars And Constellations
(43)
0,89 € Gratis (uni, 22 MB)


Knots 3D (Knoten) Knots 3D (Knoten)
(701)
0,89 € Gratis (uni, 50 MB)

Chemio - A Student Chemio - A Student's Chemical Reference
(7)
1,79 € Gratis (iPad, 11 MB)

YoWindow Wetter YoWindow Wetter
(737)
2,69 € 1,79 € (uni, 31 MB)

iCarConnect - the best on-board computer for your car iCarConnect - the best on-board computer for your car
(19)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 45 MB)

SatFinder Pro SatFinder Pro
(26)
3,59 € 0,89 € (iPhone, 2.5 MB)

SatFinder Pro HD SatFinder Pro HD
(16)
3,59 € 0,89 € (iPad, 2.8 MB)

Colore Colore
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 30 MB)

Timegg Pro Timegg Pro
(76)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 32 MB)

MindMaple MindMaple
(9)
4,49 € 1,79 € (iPad, 13 MB)

WikiLinks - Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks - Die intelligente App für Wikipedia
(781)
3,99 € 1,99 € (uni, 6.7 MB)

Capzule PHR Capzule PHR
(47)
4,49 € 1,79 € (uni, 8.6 MB)

 Musik

Amplifind Musik-Player und Visualisierung Amplifind Musik-Player und Visualisierung
(9)
2,69 € Gratis (uni, 17 MB)

ReBirth for iPad ReBirth for iPad
(123)
13,99 € 4,49 € (iPad, 29 MB)

KORG Gadget KORG Gadget
(142)
35,99 € 34,99 € (iPad, 299 MB)

Foto/Video

LiquiPad LiquiPad
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 9.6 MB)

deGeo - Geotag Remover, EXIF Photo Privacy Tool deGeo - Geotag Remover, EXIF Photo Privacy Tool
(5)
1,79 € 0,89 € (uni, 14 MB)

Men Men's Hairstyles
(121)
0,89 € Gratis (uni, 37 MB)

Waterlogue Waterlogue
(41)
2,69 € 1,79 € (uni, 39 MB)

Paperless - Draw, paint, sketch on mobile. Paperless - Draw, paint, sketch on mobile.
(5)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 22 MB)

DMD Panorama DMD Panorama
(1080)
1,79 € Gratis (uni, 4.7 MB)

Photostein Photostein
(11)
4,49 € 1,79 € (uni, 9.1 MB)

Kinder

Ozean - Tierwelten für Kinder Ozean - Tierwelten für Kinder
(19)
2,99 € Gratis (uni, 164 MB)

Familien-Tierlaute Rätselspiel Familien-Tierlaute Rätselspiel
(5)
1,79 € 0,89 € (uni, 9.3 MB)

Sago Mini Monsters Sago Mini Monsters
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (uni, 29 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Rekord-Vorbestellungen?

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Apple hat gegenüber Medienvertretern geäußert, dass das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus über Nacht einen neuen Vorbesteller-Rekord in Apples Firmengeschichte aufgestellt haben. Das Smartphone war in den USA bereits kurz nach Mitternacht für Vorbestellungen bereitgestellt worden. Ein Rekord sei aufgestellt worden, hat ein Apple-Verantwortlicher gegenüber re/code bekanntgegeben. Genaue Zahlen wurden jedoch nicht mitgeteilt. Große Nachfrage beim iPhone 6 (Plus) Es war seitens Analysten im Vorfeld gemutmaßt worden, dass das neue Smartphone deutlich mehr Absatz finden würde als der Vorgänger. Apples Aussage nun reiht sich ein in die allgemeine Gemengelage. Während der Vorbestell-Start hierzulande heute Früh etwas stotternd anlief, (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Rekord-Vorbestellungen? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.9.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Freitag, 12. September, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

Iesabel Iesabel
(8)
13,99 € 0,89 € (1161 MB)

Violett Violett
Keine Bewertungen
8,99 € 0,89 € (515 MB)

Frederic - Resurrection of Music Frederic - Resurrection of Music
Keine Bewertungen
5,49 € 0,89 € (1398 MB)

Sid Meier Sid Meier's Pirates!
(62)
17,99 € 4,49 € (891 MB)

Borderlands Game Of The Year Borderlands Game Of The Year
(96)
26,99 € 5,99 € (9056 MB)

Batman Arkham Asylum Batman Arkham Asylum
(91)
17,99 € 8,99 € (8786 MB)

LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(84)
17,99 € 4,49 € (4427 MB)

Rayman® Origins Rayman® Origins
(15)
14,99 € 4,49 € (2121 MB)

LEGO Indiana Jones 2 LEGO Indiana Jones 2
(22)
17,99 € 4,49 € (4538 MB)

Battlestations: Midway
(16)
13,99 € 4,49 € (4060 MB)

Mini Ninjas Mini Ninjas
(40)
8,99 € 4,49 € (4048 MB)

LEGO Batman LEGO Batman
(13)
17,99 € 4,49 € (3843 MB)

F1 2012™ F1 2012™
(96)
26,99 € 13,99 € (8169 MB)

Hitman: Absolution - Elite Edition
(20)
25,99 € 17,99 € (19308 MB)

Batman: Arkham City Game of the Year Edition
(37)
19,99 € 8,99 € (10927 MB)

SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
Keine Bewertungen
13,99 € 4,49 € (1787 MB)

Tropico 3: Gold Edition
(101)
13,99 € 8,99 € (3950 MB)

Tomb Raider Tomb Raider
(88)
35,99 € 26,99 € (11703 MB)

LEGO Harry Potter: Years 5-7
(33)
17,99 € 8,99 € (7495 MB)

Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(89)
17,99 € 8,99 € (15885 MB)

Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(15)
13,99 € 4,49 € (3933 MB)

XCOM: Enemy Unknown - Elite Edition
(114)
30,99 € 13,99 € (12885 MB)

Tomb Raider: Underworld
(125)
17,99 € 8,99 € (6732 MB)

LEGO Batman 2: DC Super Heroes
(33)
17,99 € 8,99 € (4231 MB)

Sid Meier Sid Meier's Railroads!
(41)
21,99 € 8,99 € (713 MB)

BioShock 2 BioShock 2
(88)
17,99 € 4,49 € (8030 MB)

LEGO Star Wars III: The Clone Wars
(103)
17,99 € 8,99 € (6570 MB)

BioShock BioShock
(121)
17,99 € 8,99 € (6381 MB)

LEGO Der Herr Der Ringe LEGO Der Herr Der Ringe
(38)
26,99 € 17,99 € (5960 MB)


Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(31)
26,99 € 5,99 € (6951 MB)

Rome: Total War - Gold Edition
(101)
21,99 € 8,99 € (4205 MB)

Empire: Total War - Gold Edition
(101)
35,99 € 26,99 € (12475 MB)

Battlestations: Pacific
(24)
17,99 € 4,49 € (6157 MB)

Mafia II Director Mafia II Director's Cut
(215)
21,99 € 8,99 € (10897 MB)

Tropico 4: Gold Edition
(59)
30,99 € 17,99 € (5491 MB)

The Movies: Superstar Edition
(40)
17,99 € 4,49 € (3949 MB)

Pirates of Black Cove Pirates of Black Cove
Keine Bewertungen
13,99 € 8,99 € (1250 MB)

LEGO Harry Potter Years 1-4 LEGO Harry Potter Years 1-4
(44)
17,99 € 4,49 € (6257 MB)

Napoleon: Total War - Gold Edition
(37)
26,99 € 13,99 € (15887 MB)

Trine Trine
(350)
8,99 € 1,79 € (547 MB)

Trine 2 Trine 2
(171)
13,99 € 2,69 € (2522 MB)

Gomo Gomo
(5)
7,99 € 2,69 € (261 MB)

Goodbye Deponia Goodbye Deponia
(15)
19,99 € 9,99 € (3282 MB)

Deponia Deponia
(54)
19,99 € 0,89 € (3694 MB)

Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(15)
19,99 € 4,49 € (2127 MB)

A New Beginning - Final Cut A New Beginning - Final Cut
(10)
9,99 € 4,49 € (3724 MB)

1954 Alcatraz 1954 Alcatraz
Keine Bewertungen
19,99 € 4,49 € (1181 MB)

Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(18)
9,99 € 4,49 € (5898 MB)

The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(6)
19,99 € 4,49 € (1608 MB)

Munin Munin
Keine Bewertungen
9,99 € 4,49 € (386 MB)

Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(52)
19,99 € 4,49 € (5557 MB)

Blackguards Blackguards
(5)
31,99 € 19,99 € (6470 MB)

Memoria Memoria
(29)
9,99 € 4,49 € (8980 MB)

Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(20)
9,99 € 4,49 € (5650 MB)

Journey of a Roach Journey of a Roach
Keine Bewertungen
14,99 € 2,69 € (326 MB)

Heroes of Kalevala Heroes of Kalevala
Keine Bewertungen
5,49 € 4,49 € (52 MB)

Produktivität

ReadKit ReadKit
(151)
8,99 € 0,89 € (3.8 MB)

PopClip PopClip
(353)
4,49 € 1,79 € (1.4 MB)

Files United Files United
(8)
11,99 € 1,99 € (0.4 MB)

Paperless Paperless
(20)
44,99 € 35,99 € (36 MB)

Locko - password manager and file vault Locko - password manager and file vault
(32)
0,89 € Gratis (12 MB)

Disk Diet Disk Diet
(1053)
4,49 € 1,79 € (1.6 MB)

Blinky Blinky
(5)
4,49 € 2,69 € (3.4 MB)

Foto/Video/Musik

Snapheal Snapheal
(67)
13,99 € 7,99 € (27 MB)

Vogue MK2 Synthesizer Vogue MK2 Synthesizer
(6)
0,89 € Gratis (7.1 MB)

ColorStrokes ColorStrokes
(123)
4,49 € 1,79 € (15 MB)

PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(30)
6,99 € 4,49 € (3.4 MB)

Video Converter Pro - ( Movie , DVD ) Video Converter Pro - ( Movie , DVD )
Keine Bewertungen
14,99 € 5,49 € (8.9 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: WunderStation – mit XXL-Wetter

Seid Ihr auf der Suche nach einer detaillierten iPad-Wetter-App mit XXL-Wetter, schaut Euch unsere App des Tages WunderStation an.

Die iPad-only-App ist frisch im Store erhältlich. Die Startseite besteht aus mehreren “Karten”, die je mit einer Information gefüllt sind. So zeigt eine die Temperatur an, eine andere den Druck, die nächste die näheste Wetterstation. Was genau Ihr sehen wollt, passt Ihr an. Was Euch nicht interessiert, versteckt Ihr. Tippt Ihr die Felder an, werden sie vergrößert und sie zeigen noch mehr Informationen. Neben dem aktuellen Wetter wird auch das Wetter der Zukunft und Vergangenheit angeboten.

WunderStation Screen2

WunderStation Screen1

So dürft Ihr eine Übersicht der gemessenen Daten einer Station in Eurer Nähe ansehen. Sogar Vergleiche sind möglich. Diese werden in übersichtlichen Graphen dargestellt und können dank verschiedenen Overlays noch übersichtlicher werden.

Private Wetterstationen als Datenbank

Die Daten werden dabei von privaten Wetterstationen bezogen. Selbstverständluch können auch mehrere Orte hinzugefügt und verwaltet werden. Ein paar kleinere Fehler tauchen zwar noch auf, aber da die App noch sehr neu ist, werden diese wohl bald behoben sein. Die App liefert auf jeden so viele Wetterdetails wie keine andere iPad-Wetter-App – und daher sprechen wir für Tablet-Besitzer eine Lade-Empfehlung aus. (ab iPad, ab iOS 7, englisch)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Cloud.

wolkeEine hektische Woche – interessanterweise fast ohne wirklich spannende App Store Neuvorstellungen – neigt sich ihrem Ende entgegen. Apple hat die Roadmap 2015 vor uns ausgebreitet und bietet den Mitschnitt der iPhone-Vorstellung als HD-Video für das wahrscheinlich verregnete Wochenende an. Heute früh habt ihr, achselzuckend-souverän, die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 5 Bumper

iGadget-Tipp: iPhone 5 Bumper ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Viel günstiger als das Original von Apple.

In vielen Farben und wenigen Formen erhältlich...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Castro-Entwickler übernimmt RSS-App Unread

Castro-Entwickler übernimmt RSS-App Unread

Der iOS-Feedreader sei eine “exzellenter Kompagnon” für den Podcast-Client Castro, erklärt das Entwicklerstudio Supertop. Beide Apps legen Wert auf eine elegante Bedienoberfläche und sollen langfristig weiterentwickelt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 3x Parallels Desktop 10 zu gewinnen

Im August wurde die beliebte Virtualisierungssoftware Parallels Desktop in der Version 10 vorgestellt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören Leistungsverbesserungen und Unterstützung von Funktionen des Betriebssystems OS X Yosemite. Zusammen mit dem Hersteller verlost MacGadget drei Einzelplatzlizenzen von Parallels Desktop 10. Die Verlosung endet am Sonntag.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorbestellung: iPhone 6 (Plus) laut Apple mit Rekordzahlen

Seit nunmehr 9 Stunden ist das iPhone 6 und der große Bruder, das iPhone 6 Plus vorbestellbar. Und offenbar werden die beiden Modelle erneut einen Rekord einstellen können.

1410540758 Vorbestellung: iPhone 6 (Plus) laut Apple mit Rekordzahlen

Gegenüber Re/Code äußerte sich Apple, angesprochen auf die ersten Zahlen, betont optimistisch:

An Apple representative said that the overnight sales of the new iPhones set a record, though Apple did not say how many have been sold. “Response to iPhone 6 and iPhone 6 Plus has been incredible with a record number of preorders overnight,” Apple told Re/code.

Die neuen iPhones hätten in dieser Zeit so viele Bestellungen gehabt, wie noch nie zuvor. Genaue Zahlen will der Konzern jedoch noch nicht nennen. Die erste genaue Zwischenbilanz kommt für Gewöhnlich erst nach drei Tagen, also am Montag. Zuletzt erzielten iPhone 5s und 5c zusammen 9 Millionen Verkäufe nach dem ersten Wochenende.

iPhone 6 Plus schon abgegriffen

Mittlerweile ist die Lieferzeit des iPhone 6 Plus wie berichtet bei allen Modellen auf 3 – 4 Wochen hochgeschnellt. Beim iPhone 6 ist nur die 64 GB Version abgegriffen. Wer auf die 128 GB oder 16 GB Version aus ist, muss lediglich 7 – 10 Geschäftstage warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Lieferstatus / Sendungsverfolgung der Telekom / T-Mobile

// Beitrag wird stetig aktualisiert…

Update vom 13. September 2014:

Das T-Mobile Kundencenter führt bereits die gestern getätigten Bestellungen. Bei uns handelt es sich einmal um ein iPhone 6 Plus in Grau mit 64 GB Speicherplatz sowie das Äquivalent in Silber für meine Freundin.

Trotz keiner Reservierung des iPhones für meine Freundin, scheinen beide Geräte wohl gleichzeitig an mich versendet zu werden.

Hier ein Foto direkt aus dem T-Mobile Kundencenter:

iPhone 6 Bestellung in Bearbeitung

Parallel dazu erhielt ich heute morgen eine SMS, welche ich eigentlich gestern schon erwartet hätte mit den Inhalt:

“Lieber Telekom Kunde, ihr Reservierungs-Service wurde eingelöst. Sie profitieren von einer bevorzugten Belieferung! Den Status Ihrer Lieferung erfahren Sie unter http://www.telekom.de/lieferstatus/.”

Wer den Lieferstatus lieber ein wenig genauer abfragen möchte, dem bleibt abzuwarten, bis dass sich der Status der Bestellung im Kundencenter ändert.

Erfahrungen der iPhone 6 Vorbestellung der T-Mobile vom 12. September 2014:

Seit gestern ist es offiziell. Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus sind seit heute Morgen in Apple im Online Store, den Apple Filialen, den Apple Resellern sowie bei allen deutschen Mobilfunkanbietern vorbestellbar. Dieser Artikel beleuchtet primär den Lieferstatus des iPhone 6 / iPhone 6 Plus bei der Deutschen Telekom.

Wie sah der Stand von heute Morgen ca. 09:00 Uhr aus?

Gegen 09:00 Uhr waren im Apple US Online-Store bereits einige Modelle ausverkauft, sodass man entweder eine deutlich größere Wartezeit hinnehmen musste, oder gleich auf die weiteren Bezugsquellen wie z.B die Reseller oder einen Mobilfunkanbieter ausweicht.

Der deutsche Store hingegen zeigte heute Mittag gegen 15:00 Uhr eine dauerhafte Verfügbarkeit aller iPhone 6 sowie iPhone 6 Plus Modelle an.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus Vorbestellung bei der Telekom:

Bereits ein paar Tage vor Veröffentlichung des iPhone 6 / 6 Plus durch Apple am 09. September 2014 im Flint Center ergriff die Deutsche Telekom wie bereits 2 Jahre zuvor die Initiative, den treuen Bestandskunden sowie Neukunden einen Service der „bevorzugten Lieferung“ einzuräumen. Anmelden konnte man sich wahlweise direkt online oder direkt durch einen Mitarbeiter telefonisch im Kundencenter. Anders wie die Jahre zuvor wurden dieses Mal keine Premieren-Tickets wie es schon beim iPhone 5 der Fall war verteilt. Stattdessen erhielten die Kunden, welche sich für die bevorzugte Lieferung registrierten eine SMS. Bereits kurz nach der Keynote erhielt ich die Nachricht, die wie folgt lautete:

„Lieber Kunde, Apple hat die neuen iPhones vorgestellt. Dank Ihre Reservierung heißt es es für Sie : zurücklehnen und freuen. Infos in Kürze. Ihre Telekom.“

Okay… das klingt ja erst einmal vielversprechend dachte ich mir und lehnte mich bis zum heutigen Tag entspannt (so weit wie es eben geht, bei der Veröffentlichung eines neuen iPhones) zurück und harrte den Dingen, die da noch so kommen mögen. Es tat sich aber nichts Neues. Selbst im laufe des heutigen Tages erhielt ich keine weitere SMS geschweige denn einen Rückruf der Telekom. Woran das lag, dazu komme ich nun…

Voller Panik, gegen 10 Uhr kein iPhone 6 mehr zu erhalten, was am 19. September zugestellt wird, rief ich die 2202 (Kundencenter Mobil) an und wurde prompt von einer mechanischen Stimme die mir die Anweisung gab: „Sie interessieren sich für das neue iPhone? Dann drücken Sie die Taste 1.“, empfangen. Nach Klick auf die Taste 1 wurde meine Verbindung erstmals unterbrochen und es ertönte die Fehlermeldung: „Ihre Verbindung konnte nicht aufgebaut werden“.

Nach weiteren 2 Anrufen kam ich endlich zu einem entsprechenden Kundenberater. Der Telekom Kundenberater gab mir die Informationen, dass seit heute morgen 07:00 Uhr die Leitungen nicht mehr still stünden und dass aufgrund eines enorm hohen Anrufaufkommens nicht mehr T-Mobile sondern die Telekom direkt mit den Registrierungen der Kunden welche ein iPhone 6 haben möchten betraut wurden. Geschult wurden die Mitarbeiter darauf nicht. Die Information erhielten diese leider auch erst heute Morgen, sodass sie sich nicht auf einen solchen Ausnahmezustand hätten vorbereiten können.

Schenkt also eurem heutigen Telekommitarbeiter ein wenig Geduld, wenn der Bestellvorgang ein wenig länger dauern könnte. Mit eurem Kundenpasswort kommt man aktuell auch nicht weit. Da die Telekom Mitarbeiter nicht in eure persönliches Kundenkennwort einsehen können, erhaltet ihr auf Anweisung eine SMS mit einem Zugangscode gesendet, den ihr eurem Telekom Mitarbeiter durchgebt, sodass dieser nun in euren bestehenden Vertrag einsehen kann um etwaigen Modifikationen durchzuführen.

T-Mobile Webseite bis heute Nachmittag nicht erreichbar

Evtl. war es einfach ein technischer Fehler der T-Mobile, der dazu führte, dass die ursprüngliche Servicehotline nicht mehr erreichbar war. Das würde zumindest die technische Nichterreichbarkeit der T-Mobile Webseite erklären. Seite heute Nachmittag ist die Webseite wieder erreichbar und man kann dort den Lieferstatus des jeweiligen Geräts einsehen.

iPhone 6 Lieferstatus der Telekom – Sendungsverfolgung / T-Mobile

Meiner Meinung nach sind die Angaben, welche unter der Webseite von der Telekom hinsichtlich des Punktes „Lieferstatus des iPhone 6 abfragen“ geschönt. Auf dieser Seite handelt es sich lediglich um ein nach Werten basiertes System, was euch den ungefähren Lieferstatus eures iPhone 6 angibt.

Wer detailliertere Werte in Erfahrung bringen möchte, der sei in diesem Zuge auf das Kundencenter der Telekom verwiesen.

Wo befindet sich aktuell euer iPhone 6 oder iPhone 6 Plus? Welches Modell habt ihr wann, wo und wie bestellt? Habt ihr eine Vorabreservierung getätigt oder habt ihr erst heute ganz „normal“ euer neues iPhone 6 geordert?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Habt ihr ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus bestellt?

Gönnt uns ein paar Minuten eurer Zeit und beantwortet mit einem kurzen Klick die Frage, für welches neue iPhone ihr euch entschieden habt. iPhone 6 oder iPhone 6 Plus?

iphone_6_iphone_6_plus1

Umfrage iPhone 6 oder iPhone 6 Plus?

In den letzten Wochen und Monaten wurde so intensiv wie nie zuvor über die neue iPhone Generationen spekuliert. Wird Apple ein größeres Display verbauen? Bringt der Hersteller gleich zwei neue iPhone Displaygrößen auf den Markt? Und welche Features haben diese an Bord.

Ganz ehrlich. Als wir das erste Mal von einem 4,7“ und 5,5“ iPhone 6 gehört haben, war wir mehr als skeptisch, dass Apple in diesem Jahr zwei neue iPhone-Modelle vorstellen wird. Im Laufe der Zeit wandelte sich das Blatt und kurz vor der Keynote schien klar zu sein, dass Apple ein 4,7“ iPhone 6 und 5,5“ iPhone 6 (hört auf den Namen iPhone 6 Plus) vorstellen wird.

Die Unterschiede liegen neben der Displaygröße auch in der Auflösung, der grundsätzliche Größe und Dicke des Gerätes, in der Akkulaufzeit und im optischen Bildstabilisator (das iPhone 6 besitzt einen digitalen Bildstabilisator).

Nun als unsere Frage: Habt ihr euch für das 4,7 iPhone 6 oder das 5,5“ iPhone 6 Plus entschieden? Gerne könnt ihr uns in den Kommentaren auch noch einen kurzen Hinweis hinterlassen, welches Modell es genau geworden ist.

Hier könnt ihr das iPhone 6 vorbestellen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rückschau: Eine spannende Woche für Apple

Apple introduces Apple Watch

Mit der Vorstellung von iPhone 6 und 6 Plus, Apple Watch und Apple Pay hat der kalifornische Konzern ein Produktfeuerwerk gezündet. Für Firmenchef Tim Cook waren es die wichtigsten Tage seiner bisherigen Amtszeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 und Yosemite: SMS-Continuity erst im Oktober

Wenn iOS 8 am kommenden Mittwoch auf alle Geräte gespielt wird, dann wird eine Funktion, die Apple zwischen der iPhone- und iPad-Software und dem Mac verbaut hat, mangels OS X Yosemite nicht nutzbar sein: SMS-Continuity.

1410539362 iOS 8 und Yosemite: SMS Continuity erst im Oktober

Apple hat jetzt die englischsprachige Infoseite für Continuity aktualisiert und den Hinweis dafür hinzugefügt. In dem Abschnitt, der sich um die SMS-Funktion für iPads und Macs dreht, wenn diese mit dem iPhone verbunden sind, wird nun auf einen Release-Termin hingewiesen. "Coming in October" heißt es dort und indiziert, dass Nutzer mit iOS 8 auf das sogenannte SMS-Relay zunächst verzichten müssen. Damit könnte man SMS-Nachrichten auch auf dem iPad oder auf Yosemite schreiben.

Der Grund könnte sein, dass Apple erst die Freigabe von OS X Yosemite abwarten will, um das Feature zu publizieren. Bereits in der iOS 8 GM war die Synchronisation der SMS-Nachrichten auf das iPad oder den Mac sehr eingeschränkt oder teilweise nicht möglich.

1410539398 iOS 8 und Yosemite: SMS Continuity erst im Oktober

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Memeful: Großes Portal für Memes mit Suche, Favoriten und Sharing-Funktion

Memes, kleine Bild- oder Videodateien, meist in Form des bekannten gif-Formates, erfreuen sich großer Beliebtheit im Internet. Mit Memeful kann man diese Form der Kommunikation entdecken und weiterleiten.

Memeful 1 Memeful 2 Memeful 3 Memeful 4

Memeful (App Store-Link) steht als Universal-App seit dem 10. September dieses Jahres im deutschen App Store kostenlos zum Download bereit. Die kleine Anwendung nimmt auf dem iPhone, iPod Touch oder iPad nur 9,4 MB in Anspruch und erfordert iOS 7.0 oder neuer.

Im Grunde genommen ist Memeful nichts weiteres als eine Plattform, mit der Memes gesucht, in Listen gespeichert und direkt über die App an Freunde weitergeleitet werden können. Aber diese Aufgaben erledigt die englischsprachige Anwendung sehr gut: Neben einer „Explore“-Kategorie, in der über tägliche Updates frisches Material präsentiert wird, gibt es zudem eine Suchfunktion, über die speziell nach bestimmten Memes Ausschau gehalten werden kann. Weiterhin halten die Developer von Under9 eine Möglichkeit bereit, markierte Favoriten in einer eigenen Liste zu sammeln.

Memeful bietet viele Optionen zum Teilen an

Das Teilen von in der App versammelten Memes geschieht über einen simplen „Share“-Button und unterstützt laut Angaben der Entwickler Dienste wie WhatsApp, den Facebook-Messenger, Line, WeChat, Viber, Google+, Instagram, iMessage und SMS bzw. MMS. Auch ein Versand der Memes per E-Mail oder ein Speichern der animierten Nachricht in der Camera Roll ist mit Memeful möglich.

Nachdem ich einige Zeit durch die Inhalte von Memeful gebrowst bin, lässt sich grob einordnen, welche Themen primär auf dem Portal zu finden sind. Besonders populär scheinen Memes aus Zeichentrickserien und Comics, wie beispielsweise zu Spongebob oder den Simpsons, zu sein. Weitere große Themen sind Kinofilme, Schauspieler und Fernsehserien, die oft mit ulkigen Grimassen, Zitaten und passenden Texten versehen sind. Wer sich für Memes begeistern kann und Freunden witzige, ungewöhnliche Nachrichten schicken will, ist mit Memeful sicher an der richtigen Adresse.

Der Artikel Memeful: Großes Portal für Memes mit Suche, Favoriten und Sharing-Funktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus bereits vergriffen

iPhone 6 Plus bereits vergriffen

Die erste Charge der 5,5-Zoll-iPhones war zum Vorbestellungsstart am Freitag schnell vergeben – inzwischen müssen sich Käufer auf mehrwöchige Wartezeiten einstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Auch Vodafone verzichtet auf Wi-Fi-Calling

wificalling-iconNachdem sich die Telekom bereits gestern zum Thema Wi-Fi-Calling äußerte und ifun.de gegenüber bestätigte, dass die Unterstützung der neuen iOS 8-Funktion in Deutschland bis auf Weiteres nicht vorgesehen sei, informiert heute auch der Düsseldorfer Mobilfunker Vodafone über seine Pläne. Vorneweg dürfen wir verraten: Das Fazit und die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu fürs Smart Home: Playbulb – smarte Kerzen

Stichwort Smart Home. Nach den smarten Philips Hue Lampen gibt es jetzt die smarten Kerzen: Playbulb Candles.

Das kleine Behältnis der Firma Mipow ist hinter dem Milchglas-Rahmen mit einer LED-Lampe ausgestattet, welche ihre Farbe ändern kann. Playbulb Candles verbinden sich zentralisiert mit einer iOS-App, von der aus Ihr die Lampen ferngesteuert ein- und ausschalten sowie ihre Farbe mit einem Color-Wheel verändern könnt.

playbulb_1

Ihr könnt auch Playbulbs zu Gruppen verbinden und gesammelt ihre Farbe ändern. Die kleinen Lampen werden mit drei AAA-Batterien betrieben und benutzen diese zum Betreiben der LED ca. 60 Tage lang am Stück.

playbulb_1

Zwei Gimmicks haben die Macher von Playbulb, die auf Kickstarter um Unterstützung bitten, noch: Dreht Ihr das Gadget um, wird es zu einem beleuchteten Halter für “echte” Teelichter. Und wenn Ihr mit der Hand über das Gehäuse wischt, “blast” Ihr die Lampe aus. Eine Playbulb soll nach erfolgreicher Beendigung der Kampagne 17 Dollar, also gerade mal knapp 13 Euro kosten.

Für weitere Infos: Die Playbulb-Kampagne auf Kickstarter

Philips Hue – smarte Lampen im Starterpaket

Nest Smart Home: neuer smarter Rauchmelder

PLAYBULB X PLAYBULB X
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 1.9 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay mit iPhone 6 demnächst in China

iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit Apple Pay

Obwohl sich der iPhone-Start in China wegen regulatorischer Schwierigkeiten noch verzögert, hat nun das Unternehmen China UnionPay angekündigt, Apple Pay mit Hilfe des iPhone 6 und iPhone 6 in China einführen zu wollen. Zunächst wird Apple Pay im Oktober in den USA eingeführt. Dort werden Visa, MasterCard und andere mithelfen das Bezahlsystem zu etablieren, das auf NFC im iPhone 6 und iPhone 6 Plus setzt. Ein Termin für die Veröffentlichung von Apple Pay außerhalb der USA gibt es noch nicht. Außerdem gibt es keinen Termin für die Veröffentlichung von Apples kommender Smartphone-Generation in China. UnionPay als Partner in China Doch (...). Weiterlesen!

The post Apple Pay mit iPhone 6 demnächst in China appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Verteilung der iOS-Devices – iPhone und iPad

iphone_device_share

Es ist immer wieder interessant zu sehen, welche Verteilungen es unter iOS und den damit betriebenen Geräten gibt. Apple hat es geschafft, die Software, die mit den Geräten betrieben wird, so einheitlich wie möglich zu gestalten. Doch bei den Geräten selbst sieht es etwas anders aus: iPhone 5 und iPhone 5S decken den größten Teil der iPhone-Serie ab. Dann folgen auch schon das iPhone 4S und iPhone 4 was eigentlich eher verwunderlich ist, denn das iPhone 5C liegt hinter den beiden in die Jahre gekommenen iPhones.

ipad_device_share

Bei iPad sieht die Situation noch deutlich krasser aus, da das iPad Air überhaupt nicht mit den älteren Geräten mithalten kann. So ist das iPad der zweiten Generation deutlich besser unterwegs als das iPad Air und das iPad 4. Hier erkennt man sehr gut, dass der Trend des iPads deutlich nachgelassen hat und dass die Lebensdauer der Produkte deutlich länger ist als bei den anderen Modellen. Welche Geräte habt ihr zu Hause in Verwendung?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 12.9.14

Produktivität

ClipAgent ClipAgent
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

HideMe Basic HideMe Basic
Preis: Kostenlos
TextSoap Menu TextSoap Menu
Preis: Kostenlos

Fotografie

Photo Transfer App Photo Transfer App
Preis: Kostenlos
Make a Face Plus Make a Face Plus
Preis: Kostenlos
HakView HakView
Preis: Kostenlos

Bildschirmfoto 2014 09 12 um 17 35 33

Grafik & Design

Panorama 360 Panorama 360
Preis: 4,49 €

Musik

DrumBrother DrumBrother
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Tarot Readings HD Tarot Readings HD
Preis: Kostenlos

Spiele

Jigsaws Galore Free Jigsaws Galore Free
Preis: Kostenlos
Trick Shot Bowling Trick Shot Bowling
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay-Verkaufsmanager GarageSale in neuer Version

Der Entwickler iwascoding hat den eBay-Verkaufsmanager GarageSale in der Version 6.8 veröffentlicht. "GarageSale 6.8 unterstützt das neue eBay-Feature "Rahmenbedingungen", mit dem Verkäufer häufig verwendete Einstellungen für Zahlung, Versand und Rücknahme auf der eBay-Website hinterlegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gebrauchtpreise: Webseite “Bidvoy” durchsucht beendete eBay-Auktionen

preise-lMit den deutlichen Preisanpassungen beim iPhone 5C und beim iPhone 5s dürfte der Weiterverkauf gebrauchter Apple Smartphones in diesem Jahr nicht mehr ganz so rentabel wie noch 2013 sein – da jedoch auch die nächste iPad-Generation vor der Tür steht, kann es sicher nicht schaden, sich einen Eindruck der [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Single der Woche: «Glory» von Talisco

Als neue «Single der Woche» wurde im Schweizer iTunes Store «Glory» von «Talisco» ausgewählt.

Als «Single der Woche» kann der Song kostenlos geladen werden. Das Album Run kann für CHF 16.00 gekauft werden.

Bereits seit 14 Wochen befindet sich wieder der Song Prayer In C (Robin Schulz Radio Edit) (CHF 2.20) von Lilly Wood & the Prick an der Spitze der Download-Charts.
Das beliebteste Album ist im Moment No Sound Without Silence (CHF 17.00) von The Script.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich – wir erhalten von Apple 7% Provision!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 beendet LTE-Beschränkung auf Partnernetze

iOS 8 beendet LTE-Beschränkung auf Partnernetze

Bislang konnten iPhone-Nutzer nur auf die LTE-Netze bestimmter Apple-Partner zugreifen – dies ändert sich mit iOS 8 generell. In Deutschland funktioniert dadurch erstmals LTE bei E-Plus, nach einem Warnhinweis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Kein Saphirglas wegen schlechter Ausbeute

Im Vorfeld zum iPhone 6 wurde spekuliert, ob das neue Apple-Smartphone möglicherweise mit Saphirglas bedeckt werden könnte. Das wurde dann relativiert, dass nur die teuersten Geräte damit ausgestattet werden und am Ende hat kein iPhone Saphirglas über dem Display. Einem Bericht zufolge soll die schlechte Ausbeute daran schuld sein.

Kein Saphirglas für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Allerdings soll nicht Apples Partner GT Advanced Technologies daran schuld sein. Das Unternehmen soll hinreichend viele Display-Gläser produziert haben, um die neue Abdeckung als Feature des iPhone 6 verkaufen zu können. Das Problem soll stattdessen ein Schritt weiter in der Verarbeitung gelegen haben.

Das jedenfalls fasst der Analyst Matt Margolis in einem Bericht zusammen, den er mithilfe von Quellen aus der Zuliefererkette formuliert hat. Demnach haben nur Wochen darüber entschieden, ob das iPhone 6 Saphirglas über dem Bildschirm spendiert bekommt oder nicht. Das Glas von GT Advanced Technologies soll in China bei der Weiterverarbeitung im wahrsten Sinne des Wortes stecken geblieben sein; insgesamt sei die Ausbeute zu schlecht gewesen, unter 25% soll sie gelegen haben.

Nicht zuletzt aufgrund eines Deals zwischen GT und Apple wurde stattdessen die Apple Watch erst einmal als Empfänger von Saphirglas bestimmt. Deren Markteinführung liegt noch etwas in der Zukunft, weshalb das Lösen der Probleme mit dem Glas zeitlich nicht derart dramatisch gewesen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stackables for iPad

Stackables ist die mächtigste intuitive App zur Überlagerung und Mischung von Effekten. Sie wurde in enger Zusammenarbeit mit dem hochtalentierten Fotografen und Künstler Dirk Wüstenhagen entwickelt. Zu den über 150 einzigartigen Effekten, mit denen Dirk die App fachmännisch vollgepackt hat, gehören geschmackvolle Grunge-Texturen, Lichtlecks und Bokeh-Texturen, Gemäldetexturen, Wetter- und Wolkentexturen, gekörnte Texturen, erlesene Vintage-Filter, herrliche Gradienten, durchdachte geometrische Muster und vieles mehr – alles stabelbar, alles anpassbar, alles revidierbar und alles atemberaubend schön!

Zusätzlich ist Stackables mit über 20 professionellen Verbesserungswerkzeugen ausgestattet, insbesondere Weißabgleich, Farbabgleich, Unschärfe, Vignette, Sepia, Tilt-Shift und Tiefenschärfe (Depth of Field); und zum ersten Mal überhaupt auf Mobilgeräten stehen diese Werkzeuge als Ebenen mit Transparenz- und Mischungssteuerung wie bei den Verbesserungsebenen von Photoshop zur Verfügung, sodass Sie beispiellose Kontrolle über Farben und Schattierungen in Ihrer Komposition haben.

Stackables’ layergestützte Plattform und nicht-destruktiven Arbeitsweise begünstigen Experimente und fördern die Kreativität. Fügen Sie nach Herzenslust Ebenen hinzu und sehen Sie mit jedem neuen Ebene immer neue beeindruckende Ergebnisse, und dabei wissen Sie, dass Sie Ihre Bearbeitungen unbegrenzt modifizieren und revidieren können, egal, wann Sie sie eingearbeitet haben. Mit unbegrenzten Ebenen reichen Ihre Möglichkeiten so weit wie Ihre Phantasie!

Verwandeln Sie Ihre Fotos mit Hilfe von 30 umwerfenden Formeln augenblicklich in Kunstwerke. Erkunden Sie dutzende nutzererstellte Formeln, die von uns sorgfältig aus Hunderten von Einsendungen ausgewählt wurden. Oder speichern Sie Ihre eigenen Bearbeitungen als Formeln, und verlieren Sie nie wieder eine Bearbeitung, die Sie lieben. Und mit unserer urheberrechtlich geschützten Plattform für gemeinschaftliche Bearbeitung können Sie Ihre Formeln mit Freunden per E-Mail teilen oder sie zwischen verschiedenen Geräten übertragen.

Mit seinem revolutionären Design, seiner leicht zu bedienenden Oberfläche und seinem reibungslosen Arbeitsprozess eignet sich Stackables ideal für jedes Fertigkeitsniveau. Ob Sie nun ein engagierter Fotograf oder ein ehrgeiziger Foto-Fan sind: Stackables stellt Ihnen die Werkzeuge zur Verfügung, die Sie brauchen, um Ihre mobile Kunstfertigkeit zu erhöhen.

Hinweis: Diese Bilder sind nur zu Demonstrationszwecken quadratisch; Stackables unterstützt alle Bildseitenverhältnisse.

HAUPTEIGENSCHAFTEN:
◉ 150+ Effekte (viele mit vielfachen Variationsmöglichkeiten)
◉ 20+ professionelle Verbesserungswerkzeuge
◉ Unbegrenzte Ebenen. Ebenen können modifiziert, gedreht, neu arrangiert, verborgen oder gelöscht werden.
◉ 18 Mischungsmodi
◉ 30 Formeln, dutzende nutzererstellte Formeln und die Möglichkeit, eigene Bearbeitungen als Formeln zu speichern

WEITERE:
◉ Teilungsoptionen für Facebook, Twitter, Instagram und E-Mail. Unterstützt auch das “Öffnen mit andere Apps”-Protokoll von iOS.
◉ Unterstützt hohe Auflösung bis zu 16 MP (4000 x 4000)
◉ Unterstützt PNG-Format
◉ URL-Schema “stackables-ipad://”

Download @
App Store
Entwickler: Samer Azzam
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Gaming: EA will für Apple Watch programmieren

Kaum ist die Apple Watch als Prototyp der Öffentlichkeit präsentiert worden, meldet sich mit EA eine der grössten Spieleschmieden auf dem Markt: Man will Spiele auf Apples Smartwatch bringen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay in Europa: Kooperationsgespräche mit VISA laufen

Seit heute lässt sich das neue iPhone 6 vorbestellen. Unter anderem sind die USA, Großbritannien, Kanada, Japan, Frankreich und Deutschland mit von der Partie. Einen Unterschied gibt es allerdings zwischen Kunden in den USA und Kunden im Rest der Welt. Apple Pay können zunächst, genauer gesagt ab Oktober, nur Kunden in den USA nutzen. In den restlichen Ländern geht der Dienst noch nicht an den Start.

apple_pay_ft

Mit Apple Pay können iPhone 6, iPhone 6 Plus und Apple Watch Besitzer in den USA anfänglich an 220.000 Händlerniederlassungen mobil bezahlen. Klingt in jedem Fall spannend. Abgerechnet wird über eine hinterlegte Kreditkarte und auch an das Thema Sicherheit hat Apple gedacht.

Immer wenn Apple zunächst einen Service nur in den USA anbietet, ist die Befürchtung groß, dass es sehr lange dauert, bis auch deutsche Anwender den Dienst nutzen können. So ist es auch bei Apple Pay. Nun gibt es allerdings gute Nachrichten. Der Hersteller aus Cupertino hat die Gespräche bereits aufgenommen, um Apple Pay nach Europa und somit auch nach Deutschland zu bringen, so die Financial Times. Sowohl mit Banken als auch mit Kreditkartenanbietern verhandelt Apple.

“We are working closely with Apple and with our member banks to bring this new service to market in Europe,” said Steve Perry, chief digital officer at Visa Europe.

So berichtet ein hochrangiger VISA-Manager, dass sein Unternehmen eng mit Apple und beteiligten Banken zusammenarbeitet, um Apple Pay nach Europa zu bringen. Apple muss viele Gespräche in Europa führen und Partner für sich gewinnen, bevor der Service auch hierzulande starten kann. Wir sind guter Dinge, dass es nicht so lange dauert, wie die Einführung von iTunes Radio. Vor einem Jahr in den USA gestartet, können bislang nur australische Kunden zusätzlich den Musik-Streaming-Service nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartes Bluetooth-Blutdruckmessgerät von Medisana

Die Gesundheit ist jedem Menschen wichtig und viele achten auch genau darauf, dass sie weiterhin fit und gesund bleiben. Leider haben es nicht alle so gut und teils Blutdruckprobleme. Daher gilt es diese Wert zu überwachen. Medisana ist schon längere Zeit in diesem Bereich tätig und zeigt nun ein neues Produkt, dass dieses Anwendungsgebiet smarter macht.

81gsaDWVrSL. SL1500 564x588 Smartes Bluetooth Blutdruckmessgerät von Medisana

Mit dem BW-300-Connect-Handgelenk-Blutdruckmessgerät von Medisana* ist das Überwachen des Blutdrucks ein Kinderspiel. Die Manschette wird wie gewohnt am Handgelenk befestigt. Mit einem Druck auf den richtigen Knopf wird die Blutdruckmessung durchgeführt. Das Ergebnis wird dank der Anbindung an die iOS-App via Bluetooth in ein Benutzerkonto gespeichert. Man kann so den genauen Verlauf seiner Blutdruckwerte nachverfolgen.

mzl.dkjircmm.128x128 75 Smartes Bluetooth Blutdruckmessgerät von Medisana VitaDock+
Preis: Kostenlos

Das Gerät ist für alle Handgelenkdurchmesser ausgelegt und passt somit jedem Benutzer. Die Messung erfolgt sehr schnell, da schon während des Aufpumpens die Systole erkannt werden. Das zertifizierte Gesundheitszubehör wird mit einem Lithium-Ionen-Akku betrieben, welcher per USB-Kabel aufgeladen wird. Eine Aufbewahrungstasche nimmt das Gerät für den Transport auf. Kostentechnisch muss man für das Zubehör ca. 45€ einplanen.

Es kann bei Interesse hier bestellt werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: DENIED überspringt Songs am Mac – René Obermann im Aufsichtsrat

obiZwei kurze Info-Häppchen zu unserem favorisierten Musik-Streaming-Dienst Spotify: Die heute vorgestellte Mac-Applikation DENIED überwacht Spotify in der Mac-Menüleiste und lässt sich mit beliebigen Regeln zur Song-Erkennung füttern. Anschließend überspringt DENIED die laufenden Tracks immer dann, wenn Spotify einen Song spielt, der zu eurer Regel-Liste passt. In [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum hat das iPhone 6 keinen Display mit Saphirglas?

Apples neue iPhone-Generation kommt mit einem Display ohne Saphirglas daher – eine echte Überraschung. Dabei wurde in der Fachpresse ständig der angebliche Experte Matt Margolis zitiert, der über Insiderinformationen vom Saphirglas-Produzent GT Advanced Technologies zu verfügen schien. Noch im August war Margolis sich sicher, dass Apple ein iPhone mit 5,5 Zoll-Display und mit kratzfestem Saphirglas […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2 soll über mehr Sensoren verfügen

apple-watchKaum ist die erste Generation von Apple’s eigener Smartwatch vorgestellt, gibt es bereits Gerüchte zu der nächsten bzw. auch den weiteren folgenden Gerätegenerationen. Wie es jetzt nämlich heißt, wird ab der Apple Watch 2 einiges mehr an Sensoren geboten. “Reuters” ist der Urheber dieser Nachricht und zugegebenermaßen müssen wir auch sagen, dass wir nach den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Report: 27″ 5K Display von Apple noch in diesem Jahr

Einem neuen Report zufolge soll noch dieses Jahr ein 5K Display von Apple auf den Markt kommen.

Der 27 Zoll-Bildschirm soll mit 5120 x 2880 Pixeln auflösen. Das aktuelle Modell kommt noch mit 2560 x 1440 Pixeln aus. Die Stromversorgung ist bein neuen Modell aber noch nicht ganz geklärt. Ein 4K Display kann zwar über einen Thunderbolt-Port betrieben werden, jedoch muss dieser mit heruntergeschraubter Bildwiederholungsrate auskommen.

Thunderbolt Display

Noch mehr Pixel würden einen noch höheren Verbrauch bedeuten. Wahrscheinlicher wäre ein ” Cinema 4K” Bildschirm mit 4096 x 2160 Pixeln, wie MacRumors berichtet. Dell hat bereits letzte Woche einen Screen vorgestellt, welcher mit einer 5K-Auflösung ausgestattet ist.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lässt Apple das “i” sterben?

Ken-Segall-5

“There has long been debate inside Apple about the i, to some, its time had passed years ago — but given the strength of that branding element, it was tough to walk away from.” So spricht Ken Segall über den kleinen aber feinen Buchstaben.

Bildschirmfoto 2014-09-12 um 13.56.16

Warum eigentlich das “i”?

In einem Interview, welches er mit Cult of Mac geführt hat, erklärt Segall, dass als er dem iMac seinen Namen verlieh, zu nächst an das Wort “Internet” dachte, sich dabei aber auch im klaren war, dass das “i” für soviel mehr stehen würde.
“Imagination,” “individual,” “inspire” und “instruct” sind dort seine Beispiele. Für mich hat das “i” immer ausgesagt, dass es eben mein Gerät ist. Also wurde für mich der Buchstabe “i” vom englischen Wort “I” abgeleitet. Apple Produkte haben für mich immer etwas Persönliches an sich, ich mag diese Geräte auf einer Ebene, die man fast mit der Zuneigung gegenüber einem kleinen schlauen Haustierchen vergleichen könnte.

Was wenn es Ken Segall nicht gegeben hätte?

Bis Segall ihn überreden konnte, hatte Jobs tatsächlich geplant den iMac “MacMan” zu nennen. Eine meines Erachtens nach furchtbare Idee – der MacMan wäre für mich nicht schick, schlicht oder schön, sondern nur unpassend gewesen.
Naja man sieht auch ein Steve Jobs kann mal an einen Fehler denken, deshalb sollte auch jeder von uns, seine Ideen mit einem Team vertrauert Menschen beratschlagen.

“i”, “i”, was hör ich da?

Darüber hinaus beschreibt Segall, dass das “i” für Apple auch durchaus Probleme mit sich brachte. So konnten andere Firme durchaus vorausahnen, wie Apple ihr nächstes “One More Thing” taufen würde. Aus diesem Grund gab es mehrere Rechtsstreite, unter anderem über den Namen “iPhone”.

Und was kommt jetzt?

“It does make sense that Apple would want to shift to something that can’t be hijacked, and actually pays off the master brand more directly, the use of the logo in the name Apple Watch is pretty cool.”

Also nach seiner Aussage macht es für Apple mehr Sinn, den eigenen Namen an die Produkte zuheften, anstelle einem schichten Buchstaben das Vorrecht zu gewähren, was weiteren “Apple-” Produkten den Weg ebenen dürfte.

Was sagt ihr dazu?

Meiner Meinung nach, ist das “i” eine Ikone, dieser Buchstabe steht für Apple, genau, wie es der angebissene Apfel tut. Ich würde mir kein AppleBook Air oder ApplePhone wünschen, schon allein, weil es länger dauert, den Namen auszusprechen. Schaden würde es Apple aber wohl kaum, oder was sagt ihr dazu?

Schreibt es in die Kommentare oder sagt es uns auf FaceBook und Twitter.

Bildquelle
Thumbnail

The post Lässt Apple das “i” sterben? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneut Spekulationen über Zwölf-Zoll-MacBook-Air mit Retina-Display

Schon seit längerer Zeit halten sich Gerüchte über ein neues MacBook Air mit Zwölf-Zoll-Retina-Display. Diese Spekulationen haben nun neue Nahrung erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stackables

Stackables ist die mächtigste intuitive App zur Überlagerung und Mischung von Effekten. Sie wurde in enger Zusammenarbeit mit dem hochtalentierten Fotografen und Künstler Dirk Wüstenhagen entwickelt. Zu den über 175 einzigartigen Effekten, mit denen Dirk die App fachmännisch vollgepackt hat, gehören geschmackvolle Grunge-Texturen, Lichtlecks und Bokeh-Texturen, Gemäldetexturen, Wetter- und Wolkentexturen, gekörnte Texturen, erlesene Vintage-Filter, herrliche Gradienten, durchdachte geometrische Muster und vieles mehr – alles stabelbar, alles anpassbar, alles revidierbar und alles atemberaubend schön!

Zusätzlich ist Stackables mit über 20 professionellen Verbesserungswerkzeugen ausgestattet, insbesondere Weißabgleich, Farbabgleich, Unschärfe, Vignette, Sepia, Tilt-Shift und Tiefenschärfe (Depth of Field); und zum ersten Mal überhaupt auf Mobilgeräten stehen diese Werkzeuge als Ebenen mit Transparenz- und Mischungssteuerung wie bei den Verbesserungsebenen von Photoshop zur Verfügung, sodass Sie beispiellose Kontrolle über Farben und Schattierungen in Ihrer Komposition haben.

Stackables’ layergestützte Plattform und nicht-destruktiven Arbeitsweise begünstigen Experimente und fördern die Kreativität. Fügen Sie nach Herzenslust Ebenen hinzu und sehen Sie mit jedem neuen Ebene immer neue beeindruckende Ergebnisse, und dabei wissen Sie, dass Sie Ihre Bearbeitungen unbegrenzt modifizieren und revidieren können, egal, wann Sie sie eingearbeitet haben. Mit unbegrenzten Ebenen reichen Ihre Möglichkeiten so weit wie Ihre Phantasie!

Verwandeln Sie Ihre Fotos mit Hilfe von 30 umwerfenden Formeln augenblicklich in Kunstwerke. Erkunden Sie dutzende nutzererstellte Formeln, die von uns sorgfältig aus Hunderten von Einsendungen ausgewählt wurden. Oder speichern Sie Ihre eigenen Bearbeitungen als Formeln, und verlieren Sie nie wieder eine Bearbeitung, die Sie lieben. Und mit unserer urheberrechtlich geschützten Plattform für gemeinschaftliche Bearbeitung können Sie Ihre Formeln mit Freunden per E-Mail teilen oder sie zwischen verschiedenen Geräten übertragen.

Mit seinem revolutionären Design, seiner leicht zu bedienenden Oberfläche und seinem reibungslosen Arbeitsprozess eignet sich Stackables ideal für jedes Fertigkeitsniveau. Ob Sie nun ein engagierter Fotograf oder ein ehrgeiziger Foto-Fan sind: Stackables stellt Ihnen die Werkzeuge zur Verfügung, die Sie brauchen, um Ihre mobile Kunstfertigkeit zu erhöhen.

Hinweis: Diese Bilder sind nur zu Demonstrationszwecken quadratisch; Stackables unterstützt alle Bildseitenverhältnisse.

HAUPTEIGENSCHAFTEN:
◉ 175+ Effekte (viele mit vielfachen Variationsmöglichkeiten)
◉ 20+ professionelle Verbesserungswerkzeuge
◉ Unbegrenzte Ebenen. Ebenen können modifiziert, gedreht, neu arrangiert, verborgen oder gelöscht werden.
◉ 18 Mischungsmodi
◉ 30 Formeln, dutzende nutzererstellte Formeln und die Möglichkeit, eigene Bearbeitungen als Formeln zu speichern

WEITERE:
◉ Teilungsoptionen für Facebook, Twitter, Instagram und E-Mail. Unterstützt auch das “Öffnen mit andere Apps”-Protokoll von iOS.
◉ Unterstützt hohe Auflösung bis zu 16 MP (4000 x 4000)
◉ Unterstützt JPEG, PNG, TIFF-Format
◉ URL-Schema “stackables://”

Download @
App Store
Entwickler: Samer Azzam
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Autohalterung Airframe+ geht in den Verkauf

airframeplusDie Anfang September von ifun.de im Video vorgestellte universelle Autohalterung Airframe+ ist jetzt deutschlandweit verfügbar. Auf Amazon für 29€ gelistet, lässt sich die sowohl mit dem iPhone 6 als auch mit dem iPhone 6 Plus kompatible Halterung in den Lüfter-Lamellen des eigenen Fahrzeuges befestigen, besteht aber auf eine zusätzliche Stromversorgung. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blumiger “Peggle”-Klon “Flowerpop Adventures” neu im AppStore

Publisher Ayopa Games hat am heutigen Tag das neue Casual-Game Flowerpop Adventures -l15034- in den AppStore gebracht. Entwickelt wurde es von A Sweet Studio, einem von ehemaligen Entwicklern von Candy Crush Saga -l11937-, Call of Duty und weiterer AAA-Titel.

Im Stile des erst vergangene Woche von Sega erschienenen Super Monkey Ball Bounce -l13994- oder dem Genre-Klassiker Peggle -l246- gilt es in Pachinko-Manier von oben Eichhörnchen in die Level zu schießen – gezielt wird per simpler Wischer – um dann dort alle durch wilde Flipperei, bei der du aber nur zuschauen kannst, blauen Blumen abzuschießen.
Flowerpop Adventures iPhone iPadFlowerpop Adventures iOS
Nüsse, andere Blumen sowie Boni bringen mehr Punkte, um die vorgegebenen Levelziele zu erreichen. Diese sind neben dem Abschießen aller blauen Blumen meist das Erreichen bestimmter Punktegrenzen. Je nach erreichtem Punktestand bekommst du dann bis zu drei Sterne. Zudem kannst du dir Extra-Schüsse verdienen, um die limitierte Anzahl an Versuchen je Level aufzustocken.

Schaffst du ein Level nicht, verlierst du in typischer F2P-Manier ein Leben, die aber mit der Zeit oder via IAP natürlich auch wieder aufgeladen werden können. Zudem gibt es eine IAP-In-Game-Währung, mit der du im Shop diverse Boosts und PowerUps einkaufen kannst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Partyrs: Party-Organisation in ein grandios-lustiges Puzzle verpackt

Das kennt man doch auch: Jeder Partygast hat seine bestimmten Wünsche. Michael will nicht neben Daniela sitzen, und Jonas möchte möglichst nah an der Bar platziert werden. Diesen Problemen widmet sich Partyrs.

Partyrs 1 Partyrs 2 Partyrs 3 Partyrs 4

Damit alle Gäste zufrieden gestellt sind, gehört eine große Portion Strategie und Einfühlungsvermögen bei der Planung einer Party dazu. Die Developerin Shelly Alon hat diese Thematik in ein witziges Puzzle-Spiel gepackt und ihren Titel Partyrs (App Store-Link) vor kurzem im deutschen App Store veröffentlicht. Zum Preis von 1,79 Euro bekommt man ein von der Entwicklerin handgezeichnetes, mit tollen bunten Grafiken versehenes Spielchen, das völlig ohne In-App-Käufe und Werbung auskommt.

Für die Installation des etwa 79 MB großen Spiels sollten sich auf dem iDevice mindestens iOS 7.0 oder neuer befinden. Zwar sind alle Inhalte von Partyrs nur in englischer Sprache gehalten, aber dieser Umstand sollte beim Spielen nicht weiter stören, da ein Großteil des Gameplays nur über Symbole umgesetzt wird.

In Partyrs müssen alle Party-Teilnehmer zufrieden gestellt werden

Das vorherrschende Ziel von Partyrs ist es, einem Schiebepuzzle ähnlich die Wünsche der verschiedenen Gäste zu erfüllen und so zu einem gelungenen Partyabend beizutragen. Auf dem Screen tummeln sich dazu höchst unterschiedliche Personen – von Handynerds bis hin zu Katzen, Elefanten und Aliens ist alles dabei. Entweder halten diese kleine Schilder mit Wünschen in die Höhe, oder sie müssen angetippt werden, und äußern dann über kleine Sprechblasen mit Symbolen, wo sie am besten platziert werden können. So möchten einige möglichst nah an den Musikboxen, jedoch nicht neben dem Alien stehen, andere wollen direkt neben der Katze, aber nicht bei den Getränken platziert werden. Durch Wechseln von jeweils zwei Partygästen wird dann nach und nach die optimale Kombination gefunden, die alle Gäste zufrieden stellt.

Die Schwierigkeit an Partyrs ist jedoch, jedes Level mit möglichst wenig Zügen abzuschließen. In den insgesamt knapp 60 Leveln, von denen einige später auch in einem Wald oder in einem Raumschiff spielen, können jeweils bis zu drei Sterne pro Level erreicht werden – was angesichts der immer anspruchsvolleren Gäste nicht einfacher wird. Insgesamt gibt es in Partyrs 30 unterschiedliche Figuren zu entdecken, die auch in einer Galerie mit ihrem Namen eingesehen werden können.

Wer Puzzle-Spiele, die logisches Denken und eine schnelle Auffassungsgabe erfordern, mag, sollte sich Partyrs auf jeden Fall genauer ansehen. Durch die niedlich-bunten Grafiken und dem Verzicht auf In-App-Käufe und Werbebanner eignet sich das Game auch für jüngere Nutzer, die die oben genannten Eigenschaften bei sich verbessern wollen. Weitere audio-visuelle Eindrücke liefert abschließend der YouTube-Trailer zu Partyrs. Von uns bekommt das lustige Puzzle definitiv eine Download-Empfehlung.

Partyrs im Video

Der Artikel Partyrs: Party-Organisation in ein grandios-lustiges Puzzle verpackt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie viel Apple das verschenkte U2-Album kostet

Das neue Album der Rockband U2, Songs of Innocence, steht allen iTunes-Nutzern kostenlos zur Verfügung - bisweilen ob man will oder nicht, denn es häufen sich die Beschwerden über ungewollte automatische Downloads. In den Sozialen Medien dominiert daher eher das Problem, wie man das Album löschen und aus der Kaufhistorie verbannen kann. Wer sich die Frage stellte, was Apple für die kostenlose ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2 mit mehr Sensoren und mehr Fitness-Funktionen?

Noch ist nicht mal bekannt wann genau die am Dienstag erstmals gezeigte Smartwatch von Apple auf den Markt kommen wird. Doch bereits jetzt sollen Informationen über die darauf folgende Apple-Watch-Generation aufgetaucht sein: demnach wird diese über mehr Sensoren und mehr Fitness-Funktionalitäten verfügen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nacktfotos aus iCloud: US-Senatoren fordern neue Informationen

Zwei Abgeordnete des US-Senats haben Apple-Chef Tim Cook schriftlich dazu aufgefordert, "detaillierte Informationen" zu den Angriffen auf iCloud-Accounts von Prominenten bekanntzugeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Gespräche mit Visa für Europa

Apple Pay scheint doch in naher Zukunft nicht USA-exklusiv zu bleiben.


Auch in Europa könnte es in absehbarer Zeit soweit sein. Ein Manager von Visa hat zumindest Verhandlungen mit Apple bestätigt. Man arbeitet eng mit verschiedenen Banken zusammen, um den Prozess voranzutreiben, wie Heise berichtet.

Twitter Apple Pay China

Code-Ausschnitte verraten außerdem, dass das neue Bezahlsystem bald in China eingeführt werden könnte. Hierbei würde der Partner UnionPay sein.Von Apple gibt es allerdings kein Kommentar dazu. So kann auch ein Startdatum nur vage vermutet werden. 9to5Mac geht vom Frühjahr 2015 aus. Und für Europa wird es womöglich noch später.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seltsame Blüten der HealthKit-Schnittstelle: Rektale Temperaturmessung

Das mit iOS 8 erscheinende HealthKit bietet Entwicklern eine offene Schnittstelle um mit den verschiedensten Sensoren zu hantieren. Hierbei ist natürlich auch die Position des angebrachten Sensors ausschlaggebend. Mittels...

Seltsame Blüten der HealthKit-Schnittstelle: Rektale Temperaturmessung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Vertragsverlängerung bei der Telekom, Vodafone und o2

Das iPhone 6 inklusive Vertragsverlängerung (VVL) ist natürlich bei den deutschen Mobilfunkanbietern erhältlich. Ist euer Vertrag reif und möchtet ihr diesen verlängern und gleichzeitifg das iPHone 6 in den virtuellen Warenkrorb legen, so stellt dies kein Problem dar. Die zwei Jahre seit dem Vertragsabschluss bzw. seit der letzten Vertragsverlängerung sind um, ihr wollt euer jetziges Smartphone in Rente schicken und gleichzeitig ein iPhone 6 bestellen? Kein Problem.

iphone6_slider2

Habt ihr euch zur VVL bei der Telekom, Vodafone oder o2 entschlossen, so könnt ihr ab sofort euren aktiven Vertrag verlängern und das iPhone 6 bestellen. Eure Entscheidung sollte gut überlegt sein, da ihr euch erneut zwei Jahre an den jetzigen Anbieter bindet und vorher nicht aus dem Vertrag rauskommt. Ist der Entschluss einmal gefallen, so können wir euch nur empfehlen, so früh wie möglich die iPhone 6 Vertragsverlängerung durchzuführen.

iPhone 6 mit Vertragsverlängerung bei der Telekom

Seid ihr mit den Leistungen der Deutschen Telekom zufrieden und möchtet ihr euren Vertrag mit dem iPhone 6 verlängern, so könnt ihr dies an sofort durchführen. Ihr bindet euch weitere zwei Jahre an den Anbieter und könnt wahlweise euren jetzigen Vertrag verlängern oder in den neuen Magenta Mobil wechseln. Am besten ihr vergleich euren jetzigen Tarif mit den neuen Magenta Mobil Tarifen und entscheidet da. Die Einmalzahlung für die iPhone 6 Vertragsverlängerung richtet sich nach dem gewählten Tarif.

Vodafone: Vertragsverlängerung mit dem iPhone 6

Natürlich bietet auch Vodafone seinen Bestandskunden die Möglichkeit an, eine Vertragsverlängerung (VVL) durchzuführen. Ihr habt die letzten Jahre das Vodafone-Netz und die Leistungen des Anbieters intensiv testen können. Seid ihr zufrieden, sowohl mit dem Netz, mit den Leistungen, mit eurem Tarif und natürlich mit dem Preis? Was hält euch davon ab, eine Vodafone Vertragsverlängerung mit dem iPhone 6 durchzuführen? Bei Vodafone heißen die aktuellen Tarife „Vodafone Red“. In allen Red-Tarifen ist ein Telefon-Flat, eine SMS-Flat sowie eine Datenflat enthalten. Jetzt bei Vodafone die VVL mit dem iPhone 6 abschließen.

VVL bei o2 mit dem iPhone 6 abschließen

Zu guter Letzt wäre da noch o2. O2 Bestandskunden können ganz einfach eien Vertragsverlängerung mit dem iPhone 6 durchführen. Ihr müsst euch einfach nur mit euren Vertragsdaten in euren o2 Account einwählen und dort die Vertragsverlängerung mit dem iPhone 6 initiieren. Wer seinen Vertrag bei o2 verlängert erhält 12 Monate lang 10 Prozent Rabatt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Ive von Mark Newson inspiriert?

Klare Design-Einflüsse: Einige Apple Watch Armbänder nehmen sich im Vergleich mit Ikepod-Uhren sehr ähnlich aus – aus gutem Grund.

In einigen Fotos haben die Kollegen von CultOfMac Vergleiche der Edelstahl-Armbänder der Apple Watch mit denen des etablierten Uhren-Herstellers Ikepod angestellt und entdeckt, dass sich manche Modelle sehr stark ähneln. Der gemeinsame Nenner bei diesen Modellen: Mark Newson, ehemals Industrial Designer für Ikepod, seit kurzem Angestellter bei Apple.

applewatch_newson

Newson wird als guter Freund von Apples Chef-Designer Jony Ive bezeichnet. Die Ähnlichkeit der Armbänder könnte darauf hindeuten, dass Ive und Newson sich schon länger über das Design der Watch beraten haben bzw. Ive sich zumindest an einigen Designs von Newson für den Ikepod orientiert hat.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: So installierst du Apples neues Betriebssystem schon vor dem Release – ReseTT

iOS 8 Official
iOS 8 Beta Download auch ohne Apple-Entwickler-Account?” Alles andere als unmöglich! Heute möchte wir – das heißt Tim und Tim – euch zeigen, wie ihr auch schon vor offiziellem iOS 8-Release am Mittwoch, 17. September, das neue Betriebssystem von Apple auf euer iDevice installieren könnt. Viel Spaß dabei!

Vorab muss ich gestehen, dass ich ein großer Fan davon bin, neue iOS-Betriebssysteme schon vor dem Release zu testen. Bei iOS 7 konnte ich es gar nicht abwarten und habe die Betaphasen ab Version 1 an begleitet. Bei iOS 8 hingegen war es leider ein wenig komplizierter. Durch die imensen Probleme mit WhatsApp unter iOS 8 (wurden mit dem neusten WhatsApp-Update in dieser Woche behoben) bin ich nach einem kurzen iOS 8-Einblick Anfang Juni schnell wieder auf iOS 7 umgestiegen.

Nach Veröffentlichung der Golden-Master-Version, die traditionsgemäß als die letzte Entwicklerversion gilt, am Dienstagabend bin nun auch ich stolzer Besitzer von iOS 8 auf meinem iPhone. Endlich! Doch noch zu euch…

iOS 8 Download schon heute

Bevor ihr nun wild loslegt, euch irgendwo im Internet schnellstmöglich ein Download der Golden-Master-Version zu besorgen, solltet ihr drei wichtige Dinge unbedingt beachten:

  • iOS 8 Download auf eigene Gefahr
  • Weiterhin Abstürze, Bugs & Co. möglich
  • Besonders wichtig: Backup eurer Daten

iOS83

Nun könnt ihr euch die passende iOS 8-Version für euer Gerät auf “Lifehacker” herunterladen. Üblicherweise ist es hierzulande die GSM-Version eures iDevices. Wenn ihr dennoch sicher gehen wollt, schaut hier vorbei. iOS 8 ist zudem verfügbar für: iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5C, iPhone 5S, iPod Touch 5G, iPad 2, iPad mit Retina Display, iPad Air, iPad mini, iPad mini mit Retina Display. Die Downloadzeit beträgt ca. 45-60 Minuten.

ios8 gm download ios8 gm download

… und drauf damit

Damit nach dem erfolgreichen Herunterladen die iOS-Version von eurem PC/Mac auch auf eurer iPhone/iPad/iPod Touch installiert wird, geht ihr folgendermaßen vor:

  • iDevice an PC / Mac anschließen → iTunes öffnen
  • Bei gedrückter ALT- (Mac) oder Umschalt-Taste (Windows) “Wiederherstellen” klicken
  • entpackte IPSW-Datei auswählen → Installation bestätigen
  • iPhone wird zur Softwareaktualisierung vorbereitet
  • Vorgang startet von alleine und schließt von alleine ab

UND FERTIG! Probiert es aus – bei weiteren Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung. Bis nächste Woche bei ReseTT! Ein schönes Wochenende wünschen euch…

Eure Tim’s

[Wichtig: Wir weisen nochmals ausdrücklich darauf hin, dass die Installation auf eigene Gefahr durchgeführt wird. Sowohl ich als Autor dieses Textes, als auch das gesamte Apfellike-Team übernimmt keinerlei Garantie.]


>>> Apple präsentiert iOS 8 – Alle Neuerungen im Überblick <<<

The post iOS 8: So installierst du Apples neues Betriebssystem schon vor dem Release – ReseTT appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oktoberfest.de

Die Oktoberfest.de-App mit vielen brandneuen Features!

Wir haben die beliebte App zum größten Volksfest der Welt komplett modernisiert und mit vielen neuen, nützlichen Features ausgestattet:

Die Zelte: Hier erhalten Sie einen kompakten Überblick über die wichtigsten Informationen und Besonderheiten des ausgewählten Bierzeltes. Dazu kommt der live ermittelte Öffnungsstatus: Per Voting können Nutzer der Oktoberfest.de App mitteilen, ob das Zelt aktuell geöffnet oder geschlossen ist, so dass sich andere User noch dazugesellen oder ein anderes Zelt ansteuern können. Außerdem kann sich mit dem Navigator zum ausgewählten Zelt führen lassen.

Der Navigator: Verloren auf der Wiesn – nicht mit dem Navigator der neuen Oktoberfest.de App! Der Weg vom aktuellen Standort zum ausgewählten Bierzelt wird auf dem Handy komfortabel und übersichtlich angezeigt, so dass man ohne Umwege ans Ziel kommt. Dabei kann man zwischen einem Kompass oder der Kartenansicht mit der eingezeichneten Route wählen.

findou: Verabredungen auf dem Oktoberfest oder spontane Treffen auf der Wiesn sind ab sofort ebenso kein Problem mehr, wie sich im Bierzelt wiederzufinden: Mit findou können sich zwei befreundete Nutzer der App für eine selbstbestimmte Zeit gegenseitig ihren jeweiligen Standort anzeigen. Per Kartenansicht oder per Kompass wird man dann durch findou zueinander geleitet und dem gemeinsamen Wiesnbummel steht nichts mehr im Weg. Die App erkennt automatisch Kontakte aus dem Telefonbuch des Gerätes, die ebenfalls die Oktoberfest-App oder die findou-App installiert haben und fügt diese zur Freundesliste hinzu. Wer noch nicht dabei ist, kann natürlich eingeladen werden.

Das Lexikon: Die wichtigsten Vokabeln für den Besuch auf der Wiesn. Bayerische Mundart und Münchner Dialekt sind ab sofort auch für Gäste von Außerhalb kein Problem mehr, denn das Lexikon beinhaltet zahlreiche Sprach-Samples mit Beispielsätzen, so dass die korrekte Aussprache einfach zu erlernen ist. So is‘ recht!

Quiz: Teste Dein Wiesnwissen! Mit 5 Leben ausgestattet und unter Zeitdruck gilt es hier zu zeigen, was man über das Oktoberfest so alles weiß: Historisches, skurriles und aktuelles sind gefragt. Als echtes bayerisches G’scheithaferl kann man mit dem Highscore dann auf Wunsch per Facebook oder Twitter vor Freunden und Followern prahlen.

Webcams: Mit den Oktoberfest.de Webcams ist man auch von zuhause aus live auf der Wiesn dabei. Verfolgen Sie das festliche Treiben rund um Bavaria, Wirtsbudenstraße oder Riesenrad.

Shop: Wer im Bierzelt die Hände frei haben möchte, statt Einkäufe zu tragen, findet im Oktoberfest.de-Shop eine riesige Palette an offiziellen Souvenirs, Krügen, Trachten und Fanartikeln, die dann bequem nach Hause geliefert werden und das weltweit.

Download @
App Store
Entwickler: Datenwerk GmbH
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HGST kündigt Festplatte mit zehn TB Kapazität an

Der Festplattenmarkt ist in Bewegung. Nachdem Seagate im August als erster Hersteller eine Festplatte mit einer Speicherkapazität von acht TB ankündigte (MacGadget berichtete), präsentierte HGST nun die weltweit erste Zehn-TB-Festplatte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay in Europa: Gespräche mit Visa

Apples mobiler Bezahlservice Apple Pay wird im Oktober zunächst exklusiv der USA vorbehalten bleiben. Doch eine Expansion ist bereits in Planung, wie ein Visa-Sprecher belegen konnte. 1410529936 Apple Pay in Europa: Gespräche mit Visa Der US-Konzern hält sich zwar weiter bedeckt, was Verhandlungen mit Partnern angeht. Ein Manager des Kreditkartenherausgebers Visa in Europa ließ aber verlauten, dass derzeit über ein Start von Apple Pay auf unserem Kontinent diskutiert wird (via heise). Wie weit die Verhandlungen fortgeschritten sind, ist nicht klar. Dennoch soll das Unternehmen mit zahlreichen Mitgliedsbanken zusammen arbeiten und einen schnellen Start hierzulande ermöglichen. Auch die nötige Infrastruktur für den iPhone- und Apple Watch-Service wird aktuell aggressiv ausgebaut. Konkurrent Mastercard will bis 2018 alle Karten-Terminals in Deutschland NFC tauglich machen. Davon würden natürlich auch die anderen Bezahldienste profitieren. Bis alle Besprechungen abgeschlossen sind, dürfte jedoch noch einige Zeit ins Land streichen.

Apple Pay Werbung von Mastercard (USA)

1410529921 Apple Pay in Europa: Gespräche mit Visa
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Vorbestellen bei Apple ab sofort möglich

iphone-6-iphone-6-plusAm vergangenen Dienstag hat Apple auf der “Wish we could say more.”-Keynote die Vorstellung des iPhone 6 und iPhone 6 Plus vollzogen. Das offizielle Erscheinungsdatum ist der 19. September 2014 und ab heute, genau eine Woche vorher, kann man das Device auch bereits vorbestellen. Apple selbst bietet nun die Möglichkeit, sich sowohl das iPhone 6 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Camera+ 6″ mit manueller Kontrolle und FTP-App “Transmit” angekündigt

isoMit der Veröffentlichung von iOS 8 am 17. September dürften im App Store zahlreiche neue Applikation wie etwa Swiftkey aufschlagen, die mit Funktionen auftrumpfen werden, die unter iOS 7 noch nicht realisierbar waren. Zwei weitere interessante Ankündigung liegen jetzt vor. Zum einen wird uns die Foto-App “Camera+ [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RPG-Klassiker “Final Fantasy IV: The After Years” dank Update nun auch in deutscher Sprache

Eine kurze, aber für viele von euch sicherlich interessante Info zum Rollenspiel-Klassiker FINAL FANTASY IV: THE AFTER YEARS -l13218-. Seit wenigen Tagen gibt es die 14,49€ teure Universal-App neben diversen anderen Sprachen auch in Deutsch, was die Texte im Spiel angeht. Wir wissen aus euren Feedbacks, dass dies für viele wichtig ist. Deshalb wollten wir euch hier kurz darauf hinweisen und hoffen, dass noch weitere Teile der RPG-Reihe dieses “”Schicksal” ereilt.

Ursprünglich 2008 für japanische Mobiltelefone veröffentlicht, erschien das Spiel später für Nintendo Wii und PlayStation Portable. Für die Veröffentlichung für iOS und Android wurde FINAL FANTASY IV: THE AFTER YEARS -l13218- von Grund auf neu gestaltet. Beim Gameplay erwartet euch genau das, was man von einem Titel der Final-Fantasy-Reihe erwartet, allerdings diesmal nicht in 2D-, sondern in 3D-Grafik. Das Spiel enthält alle zehn, ehemals episodisch veröffentlichten Kapitel und bietet damit ordentlich Umfang für alle Fans asiatischer Rollenspiele. Im AppStore gibt es gute 4,5 Sterne.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum das iPhone 6 kein Saphirglas-Display hat

Vor der Präsentation des iPhone 6 galt es als sehr wahrscheinlich, dass zumindest eines der beiden neuen Modelle über ein Display aus Saphirglas verfügen würde. Einem Bericht zufolge war dies auch geplant, Apple musste aber recht kurzfristig auf den Einsatz des besonders harten Materials verzichten. Apples Partner GT Advanced Technologies hatte gewaltige Mengen an Saphirglas produziert, die ei ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Marketing-Chef an der Code/Mobile-Konferenz — MFi-Summit im November

Der diesjährige MFi-Summit findet im November erneut in Shenzhen, China, statt. Bereits Ende Oktober wird Apples iOS-Marketing-Chef Greg Joswiak an der neuen Code/Mobile-Konferenz auftreten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Philips SHB9150 Bluetooth On-Ear Kopfhörer

shb9150 201497Heute kurz für euch getestet: die On-Ear Kopfhörer von Philips mit dem klingenden Namen “SHB9150″. Etwa 80€ werden für das derzeitige Topmodell des Bluetooth-Lineups fällig, sollte es den Besitzer wechseln – das liegt preislich gut im Mittelfeld normaler Bluetooth Kopfhörer. Auch an NFC Pairing und vielfältige Steuermöglichkeiten hat Philips gedacht…


Verpackung & Lieferumfang

In der Kartonverpackung finden wir neben den Kopfhörern ein kurzes Ladekabel, die Anleitung in mehreren Sprachen sowie ein 1,2m langes Kabel mit beidseitigem 3,5mm Klinkenstecker, quasi als Backup falls mal der Akku leer sein sollte (oder man sich im Flieger befindet).  Der LiPo Akku ist fest in den Kopfhörern verbaut. Leider wird sehr viel Kunststoff im Inneren des Kartons verwendet, hier besteht also noch Raum für Verbesserungen.

20140819-17-55-00-shb9150-1

Inbetriebnahme

Grundsätzlich sehr einfach. Einschalten, NFC fähiges Handy an die linke Seite des Kopfhörers halten, Pairing bestätigen. Bei manuellem Pairing muss einfach die rechte Universaltaste etwas länger gedrückt gehalten werden, bis sie abwechselnd blau/weiß blinkt. Das ist alles recht einfach, ohne Anleitung aber kann man nur vermuten, dass das so funktioniert.

Design, Qualität und Bedienelemente

Die SHB9150 sind schicke Kopfhörer. Sie sind mit der Außenfarbe schwarz, weiß oder rot erhältlich. Die Bügel-Innenfarbe ist entweder schwarz oder weiß (je nach Modell). Die Außenseite des Bügels und der eigentlichen Kopfhörer ist aus glänzendem Kunststoff. Das sieht toll aus, ich befürchte aber, dass im täglichen Gebrauch sich sehr schnell Kratzer und schrammen einstellen werden. Man muss aber natürlich den Preispunkt im  Hinterkopf behalten – Metall findet man in dieser Preisliga generell selten – zudem wirkt sich natürlich Kunststoff positiv auf das Gewicht der Kopfhörer aus – sie sind relativ leicht mit gerade mal 143g.

20140819-17-56-52-shb9150-7

Am Rechten Lautsprecher befinden sich alle Bedienelemente. Das große, runde Element steuert sowohl Wiedergabe als auch Rufannahme (natürlich können die Kopfhörer auch als Freisprecheinrichtung verwendet werden), ein Schiebe/Drückschalter am selben Kopfhörer steuert Lautstärke und Titelsprung.

Ebenfalls vorhanden ist ein Micro-USB Anschluss zum Aufladen sowie eine 3,5mm Klinkenbuchse um die Kopfhörer zur Not auch am Kabel betreiben zu können. Das Klinkenkabel wird, wie erwähnt, erfreulicherweise mitgeliefert.

20140819-17-55-13-shb9150-2 20140819-17-56-27-shb9150-3 20140819-17-56-33-shb9150-4 20140819-17-56-44-shb9150-5

Bedienung

Wie viele andere Kopfhörerhersteller hätte Philips hier besser einfaches Sprachfeedback verbauen sollen. Werden die Kopfhörer eingeschaltet, wäre es einfach nett, wenn man z.B. hört “Kopfhörer eingeschaltet, 90% aufgeladen”. Leider gibt’s generell keine Rückmeldung in Sprachform – mein größter Kritikpunkt. Einziger Hinweis, dass die Kopfhörer eingeschaltet sind, ist ein langsames blaues Blinken etwa alle zehn Sekunden. Da weiters sich diese Kopfhörer bei nicht Benutzung nicht automatisch abschalten kann man am Anfang schon mal mit leerer Batterie dastehen. Da hätte dann doch ein sekündliches Blinken dieses Problemchen von vornherein abgemildert.

20140819-17-56-44-shb9150-5

Aber das sind Kleinigkeiten und Gewöhnungssache. Wer sich angewöhnt die Kopfhörer eben sofort abzuschalten, wenn er/sie die Kopfhörer nicht mehr benutzt, wird damit keinerlei Probleme haben. Die Tasten sind alle sehr gut blind aufzufinden und weisen gute Druckpunkte auf.

Akkulaufzeit

Ich habe es zwar nicht mit der Stoppuhr nachgemessen – aber die 9h Laufzeit, welche Philips bewirbt,  dürfte hinkommen (+- 1h). Hier spielt einfach immer der Abstand zum Bluetoothsender sowie die gewünschte Lautstärke eine große Rolle.

Tragekomfort

Hier sei gleich erwähnt, dass ich persönlich leider bei jeder Art von on-ear oder geschlossenem Kopfhörer heiße rote Ohren bekomme. Schade eigentlich, aber so ist das eben. Auch hier war das keine Ausnahme, aber das ist halt mein Los ;-) Grundsätzlich sind aber die Ohrpolster der SHB9150 ausgesprochen weich und angenehm zu tragen. Auch der gepolsterte Bügel führt zu keinerlei Druckstellen und führte auch nach Stunden zu keinen Problemen. Gute Arbeit also, von Philips.


Klang

Die SHB9150 klingen sehr gut. Speziell mit dem Preispunkt von gerade mal 80€ im Hinterkopf gibt es nichts zu bemängeln. Das Klangbild ist ausgewogen, wir haben keine überzogenen Bässe oder zu scharfen Höhen festgestellt. Natürlich hängt aber die persönliche Bewertung immer stark vom Musikgeschmack ab. Wer also sehr basslastige Musik hört wird  hier weniger glücklich werden, eben so wenig jene Personen, die in den höchsten Tönen schmetternde Operndiven bevorzugen. Wer aber gerne moderne Popmusik hört ist gut aufgehoben. Persönlich habe ich am Oneplus One die Bässe für diese Kopfhörer über die Audio FX Einstellungen leicht erhöht und war dann mit dem Klangbild zufrieden.

Nicht unerwähnt bleiben darf natürlich, dass offene bzw. On-Ear-Kopfhörer immer ein anderes Klangbild erzeugen als “echte” Lautsprecher oder In-Ear Kopfhörer. Wie schon bei vorangegangenen Kopfhörertests kann ich euch immer wieder nur empfehlen die Kopfhörer, nach Möglichkeit, im Laden mit eigener Musik Probe zu hören.

Technisches

  • Frequenzbereich: 18-21.000 Hz
  • Impedanz: 32 Ohm
  • Magnettyp: Neodym
  • Maximale Eingangsleistung: 50 mW
  • Empfindlichkeit: 103 dB
  • Lautsprecher-Durchmesser: 40 mm
  • Bluetooth-Profile: A2DP, AVRCP, HFP, HSP, Bluetooth 2.1+EDR
  • Akkulaufzeit: Bis zu 9h Musik bzw. Gespräch und bis zu 200h Standby

Fazit

Die Philips SHB9150 klingen gut und erfüllen ihren Zweck hervorragend, zudem sind sie angenehm zu tragen. Die Akkulaufzeit von 9h ist solide und dank optionaler Kabelverbindung ist man auch für längere Flug- oder Zugreisen gut vorbereitet. Das Bedienkonzept funktioniert zwar einwandfrei, etwas mehr Rückmeldung hinsichtlich aktuellem Betriebs- und Ladezustand (Sprachfeedback) hätte ich aber begrüßt. Für 80€ aber ein guter Kopfhörer bei dem man mit dem Kauf absolut nichts falsch macht.

Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spekulationen über 12-Zoll-MacBook in iPhone-Farben

Spekulationen über 12-Zoll-MacBook in iPhone-Farben

Angeblich plant Apple für nächstes Jahr einen dünnen Retina-Rechner mit den von seinen Smartphones bekannten Metallbeschichtungen – in Silber, Gold und "Spacegrau".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SanDisk kündigt 512 GB SD-Karte an

Extreme-pro-512gb-pr

Der Speichermedienhersteller SanDisk stellte heute die erste 512 GB fassende SD Speicherkarte vor, welche mit extrem hohen Datenraten punktet.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Wireless Keyboard für 45 Euro, iPhone 5s für 499 Euro

Bei Gravis und eBay gibt es zur Zeit reduzierte Apple-Produkte.

Apple Wireless KeyboardWenn eure Tastatur langsam den Geist aufgibt, könnt ihr aktuell bei Gravis das Apple Wireless Keyboard (zum Angebot), also die Version mit Bluetooth, für nur 45 Euro kaufen. Allerdings solltet ihr mit einer etwas längeren Lieferzeit von bis zu drei Wochen rechnen – meistens geht es aber deutlich schneller.

Das Apple Wireless Keyboard ist mit 49,99 Euro gelistet, kann über den Newslettergutschein in Höhe von 5 Euro aber günstiger erworben werden – der Preis wird somit auf 45 Euro sinken. Um Versandkosten zu sparen, lasst die Waren in eine Filiale liefern und holt diese dort ab. Der Preisvergleich liegt bei 55 Euro.

iPhone 5s zum kleinen Preis

Zudem gibt es heute das “alte” iPhone 5s mit 16 GB Speicher und in allen Farbvarianten für nur 499 Euro (zum Angebot) im “eBay WOW-Angebot”. Wer beispielsweise vom iPhone 4 oder iPhone 4S nicht auf das neue 6er umsteigen möchte, kann jetzt von einem reduzierten Preis des iPhone 5s profitieren.

Der Versand erfolgt kostenfrei, natürlich wird ein Simlock-freies iPhone geliefert, so dass ihr jede Karte einsetzen könnt. Zum iPhone selbst müssen wir sicherlich nicht mehr viel sagen: Mit dem A7-Prozessor, einem Retina-Display und dem Fingerabdrucksensor gibt es ein wirklich tolles Produkt.

Das Angebot ist nur heute gültig, der Preisvergleich liegt bei 530 Euro, Apple verlangt für die gleiche Version 599 Euro.

Der Artikel Apple Wireless Keyboard für 45 Euro, iPhone 5s für 499 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Weitere Sensoren geplant

Nach einer Meldung von Reuters plant Apple für die nächste Apple Watch-Generation zusätzliche Sensoren, die mehr Features zu Fitness und Gesundheit enthalten werden. Was genau Apple vor hat, wissen wir momentan noch nicht. Aber diese Nachricht ist definitiv ein Zeichen dafür, dass die Apple Watch gerade erst am Anfang einer langen Karriere steht.

cook

Interne und externe Kritik an der Apple Watch

Allerdings scheint es hinter den Kulissen auch Probleme zu geben. Einige Apple-Experten, die mit der Entwicklung der Smartwatch betraut sind, hätten sich wohl unzufrieden mit dem aktuellen Entwicklungszustand des Geräts geäußert. Manchen mangelt es noch am innovativen Potenzial der Apple Watch. Allein von den Features her gesehen, würde sie sich kaum von der Konkurrenz durch neue Möglichkeiten abgrenzen.

Von der Seite der Mediziner heißt es außerdem, dass die Doktoren gern die Apple Watch empfehlen würden, wenn sie ein wenig mehr an nutzbringenden Funktionen enthalten würde. Apple hatte seine Smartwatch erst Anfang dieser Woche der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Markteinführung, das wissen wir seitdem, ist erst für Anfang 2015 geplant.

Die Apple Watch könnte ein Stück weit mit dem iPhone oder dem iPad vergleichbar sein. Apple stellte das jeweilige Produkt vor und der Verkaufsstart begann erst Monate später. In dieser Zeit hat Apple noch etliche Verbesserungen vorgenommen. Wir geben zudem zu  bedenken, dass sowohl das iPhone als auch das iPad in der ersten Generation zunächst belächelt wurden. Apple hat mit der Apple Watch zunächst einmal einen Startschuss gegeben, in den kommenden Jahren wird sich noch einiges tun, davon sind wir überzeugt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 u. iPhone 6 Plus: Wie sieht es mit den Lieferzeiten aus?

540f35197b0f7DSC_4451

Seit heute kurz nach 9:00 Uhr können das iPhone 6 und iPhone 6 Plus im deutschen Apple Store vorbestellt werden. Wie versprochen, haben wir uns einige Stunden danach (ca. 14:30 Uhr) die Lieferzeiten der einzelnen Modelle angesehen. Beim iPhone 6 ist, wie erwartet, das 64 GB-Modell am beliebtesten und schon jetzt erst in 3 bis 4 Wochen lieferbar – egal welche Farbe man wählt. Das kleinste und das größte Modell (16 GB und 128 GB) hingegen sind in allen Farben noch in 7 bis 10 Geschäftstagen beim Kunden.
Beim iPhone 6 Plus sieht die Situation etwas anders aus. Das einzige Modell, das noch innerhalb von 7 bis 10 Geschäftstagen geliefert wird, ist die 16 GB-Variante in Silber. Auf alle anderen Versionen muss man sich 3 bis 4 Wochen gedulden. Ob das 6 Plus jetzt gefragter als der kleine Bruder ist, oder ob Apple hier weniger Geräte zur Verfügung hat, ist derzeit noch nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iPhone 6 ohne Saphir wegen Yield-Problemen

Apples neue Smartphone-Generation kommt ohne Saphirglasabdeckung – obwohl es seit langem entsprechende Gerüchte gab. Ein Analyst will nun wissen, warum das so war.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videotest: Mac-App “Condense” extrahiert Text aus Bildern, Grafiken und Fotos

conCondense präsentiert sich im Mac App Store als 200 MB große Applikation zu einem Verkaufspreis von drei Euro und einer Funktionsbeschreibung die auf den ersten Blick nicht ohne weiteres zu verstehen ist: «1. Press Shortcut. 2. Drag area around your text. 3. Paste text.» [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Erste Geräte landen in den USA

iPhone 6 und iPhone 6 Plus können ab morgen bei Apple und diversen Partnern vorbestellt werden. Bereits jetzt sind die ersten Geräte auf amerikanischem Boden aus China kommend gelandet. Der Inhalt der Frachten ist übrigens als “spezielle Ladung” euphemisiert.

CCAonline berichtet, dass die ersten Flugzeuge mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus in den USA gelandet sind und die ersten Paletten mit den neuen Apple-Smartphones mitbrachten. Ort der Landung war in Chicago, Start war demnach der Zhengzhou Xinzheng International Airport und die Airline war China Southern Airlines.

Insgesamt seien 93 Tonnen transportiert worden sein, davon 14,5 Tonnen schon am 6. September und 78,5 Tonnen am 10. September. Würde man schätzen wollen, wie viele Geräte das sind, müsste man das vom Gewicht ableiten, das Apple veröffentlicht hat. Demnach könnten es 720.000 iPhone 6 oder 540.000 iPhone 6 Plus sein, die in den USA angekommen sind.

So eine Markteinführung wie die eines neuen iPhone soll übrigens noch ganz andere Probleme mit sich ziehen. Da die Nachfrage an iPhones, vermutlich, nach wie vor ungebrochen ist, hat Apple jede Menge Flüge aus China gebucht und damit den Luftraum für Frachttransporte aus China zum großen Teil ausgelastet. Deshalb kann es passieren, dass kleinere Hersteller ihre Transporte aus Asien verschieben müssen, bis sich die Lage entspannt hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Akku beim iPhone austauschen – so geht’s

Apple hat Akku-Probleme beim iPhone 5 bestätigt und tauscht diesen aus – das könnt Ihr sogar selbst tun.

In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie das beim iPhone 5S geht. Aber, aufgepasst – das ist nicht einfach und wir übernehmen keinerlei Garantie und Verantwortung dafür, wenn etwas schief geht. Bevor Ihr loslegt, benötigt Ihr noch etwas Zubehör. Das solltet Ihr parat haben:

  1. Ersatzakku
  2. Saugnapf
  3. Zwei passend kleine Schraubenzieher – nämlich diesen und diesen hier.
  4. Spudger
  5. Ein kleines Messer
  6. Hilfreich aber nicht zwingend benötigt: das iSesamo Opening Tool

Habt Ihr alles vor Euch liegen, kann es losgehen. Bevor Ihr startet, solltet Ihr das iPhone erst ausschalten.

  • Entfernt die beiden kleinen Schrauben auf der Unterseite des Geräts (links und rechts neben dem Lightning-Anschluss).
  • Entfernt das Display. Dazu bringt Ihr den kleinen Saugnapf auf der unteren Hälfte des iPhones an und zieht vorsichtig an
  • Achtung vor dem Kabel, das den Touch ID-Sensor mit dem restlichen Gerät verbindet.

iPhone Akku tauschen1

  • Entfernt die Schrauben, die das Touch-ID Kabel befestigen und bewahrt das Metall-Teil gut auf – Ihr wollt es ja wieder anbauen.
  • Hebt den Bildschirm etwas weiter an.
  • Entfernt die Schrauben, die das Display-Kabel mit dem iPhone verbinden und nehmt die Metall-Platte ab.
  • Entfernt die drei darunterliegenden Kabeln.
  • Jetzt solltet Ihr den Bildschirm ohne Probleme entfernen können.
  • Jetzt habt Ihr Euch endlich bis zum Akku vorgearbeitet. Weiter geht’s:
  • Entfernt die beiden Schrauben, die den Akku befestigen.
  • Löst das darunterliegende Kabel.
  • Entfaltet das Band, das sich am unteren Ende des Akkus befindet.

iPhone Akku tauschen2

  • Nun sollte es möglich sein, vom linken Rand des Akkus aus das Band zu ziehen.
  • Zieht vorsichtig daran und passt auf, es nicht abzureißen oder etwas zu beschädigen.
  • Wiederholt das Ganze auf der rechten Seite des Akkus – zieht aber weg vom SoC
  • Jetzt sollte sich der Akku einfach herausnehmen lassen.
  • Legt den neuen Akku so hinein, wie der alte vorher darin war.

iPhone Akku tauschen3

  • Befestigt das Kabel wieder am SoC.
  • Schraubt das Metall-Bauteil wieder darüber an.
  • Befestigt die Bildschirm-Kabeln wieder am Gerät.
  • Schraubt das Metallteil wieder an.
  • Verbindet das Touch-ID-Kabel wieder mit dem Gerät.
  • Schraubt auch hier wieder das Metallteil darüber an.
  • Drückt das Display sanft ins Gehäuse zurück – drückt aber nicht zu fest
  • Schraubt die Schrauben an der Unterseite des iPhones wieder fest.

Jetzt sollte das Gerät wieder funktionieren. Besonders in den ersten Tagen solltet Ihr aber besonders darauf achten, dass das iPhone beim Laden nicht zu heiß wird – das könnte nämlich an einem defekten Akku liegen. Alle Bilder dazu findet Ihr in der detaillierten englischen Anleitung von iMore.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

myClockRadio 5 – Radiowecker – Wettervorhersage und horoskop (inklusive Deezer)

myClockRadio 5 – Radiowecker – Wettervorhersage (inklusive Deezer)

myClockRadio5, der perfekte Radiowecker für das iPhone5C, aber nicht nur dafür!
myClockRadio5 ist die Weiterentwicklung von myClockRadio2, der bekannte Radiowecker, der über 750.000 Mal weltweit heruntergeladen wurde.
Diese neue Applikation wurde konzipiert, um eine perfekte Kombination zwischen dem Design von iOS7 und den kräftigen Farben des iPhone5C anzubieten.

myClockRadio5: gibt Zugang zu den vielen Alarmfunktionen, die im Store verfügbar sind!
•Digitale Radios: über 1.300 Titel mit Titelanzeige erhältlich
•Playlist oder Song von iPhone Music
•Playlist DEEZER
•Individuelle Tonaufnahmen
• Über 20 entspannende und anregende Klänge verfügbar

Wähle deine eigene Alarmfunktion für jede Stunde und jeden Tag in der Woche aus!

Wache auch auf mit deinen Airplay Lautsprechern.

Viele Funktionen sind verfügbar!

•Funktion des Einschlafens
•Einblendung des Sounds: wache sanft auf am Morgen!
•Integrierter Rettungsalarm für den Notfall
•Detaillierte Wettervorhersage mit 4 Zeitabschnitten über den Tag: sehr präzise dank der Stadt-Suche über die Standortdienste.
•Erinnerungen für Geburtstage: Telefon- und Facebook-Kontakte.
•Tag und Nachtmodus verfügbar in iPhone5C Farbthemen.
•Vertikale und horizontale Modi
•Taschenlampenfunktion
•Äußerst präzise Hilfefunktion, um zu sehen, ob es neue Entwicklungen der App gibt

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Endoskop-Kamera mit LEDs

Gadget-Tipp: Endoskop-Kamera mit LEDs ab 6.89 € inkl. Versand (aus China)

Mal eben in den Abfluss schauen wie die Profis?

Kein Problem!

In Längen von 2, 5, 7 und 10 Metern und inkl. Beleuchtung.

Achtet ggf. darauf, dass die Software auch auf Macs läuft! Einige Modelle laufen nicht auf Mac oder unter 64 Bit.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Neue Online-Banking-Software für den Mac (Update)

Der Münchner Entwickler Subsembly hat eine Mac-Version der bislang nur für iOS, Android, Blackberry und Windows erhältlichen Online-Banking-Software Banking 4 angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix-App landet im deutschen App Store

Netflix-App landet im deutschen App Store

Die für iPhone wie iPad gedachte App des Streaming-Dienstes lässt sich nun auch hierzulande herunterladen. Netflix verspricht bereits einen Probemonat, verfügbar ist das Angebot jedoch noch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple empfiehlt “stern EDITION ABBA” als iPad-Magazin

Vor 40 Jahren startete Abba durch. Alle Infos zur Bandgeschichte lest ihr in “stern EDITION ABBA”.

stern edition abbaDer stern hat schon viele Sondereditionen als iPad-Magazin veröffentlicht. Im April dieses Jahres wurde anlässlich des 40. Geburtstags der Pop-Band Abba eine Sonderedition auf dem iPad veröffentlicht. Erst jetzt ist Apple darauf aufmerksam geworden und bewirbt das Magazin prominent. Auch wir möchten einen Blick auf “stern EDITION ABBA” (App Store-Link) werfen.

1974 hat Abba den Grand Prix Eurovision in Brighton mit dem Hit “Waterloo” gewonnen. Danach ging die Karriere steil bergauf und es wurden mehr als 380 Millionen Alben weltweit verkauft. Zum 40 jähirgen Jubiläum wird die Bandgeschichte in fünf Kapiteln erzählt. Ihr erfahrt Details zur Gründung, zum Start, aber auch über die Erfolge und Schattenseite, bis hin zur Trennung.

Zusätzlich gibt es ein exklusives Interview mit Benny Anderson, der verrät, warum der Erfolg von Abba immer noch vorhanden ist. Zudem gibt es Einblicke in die Soloprojekte der anderen Bandmitglieder. In der Sonderedition gibt es natürlich viele tolle Bilder und auch einige Videos.

Wer schon einmal ein anderes Magazin vom stern gelesen hat, wird wissen, dass die Aufmachung, die Struktur und das Layout wirklich klasse sind. Jede Seite ist individuell gestaltet und kann mit einfachen Wischgesten bedient werden.

Wer früher Fan war oder immer noch ist, muss für “stern EDITION ABBA” 5,99 Euro bezahlen und mindestens 138 MB freien Speicherplatz auf dem iPad freischaufeln.

Der Artikel Apple empfiehlt “stern EDITION ABBA” als iPad-Magazin erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Schnell (und noch schneller) ein Satz mit einem Punkt abschliessen

In den Tastatur-Einstellungen eines iOS-Gerätes kann der sogenannte «.»-Kurzbefehl aktiviert werden. Ist dieser aktiv, wird durch Doppeltippen der Leertaste nicht zwei Leerzeichen, sondern ein Punkt und ein Leerzeichen eingesetzt. So lassen sich während dem Schreiben schnell und ohne Umweg in die Sonderzeichen-Übersicht Sätze abschliessen.

Doch es geht noch schneller! Statt die Leertaste zwei mal antippen zu müssen, kann diese auch mit gleichzeitig mit zwei Fingern angetippt werden, beispielsweise mit beiden Daumen, dadurch kommt ebenfalls der «.»-Kurzbefehl zum Tragen.

Werden übrigens drei Finger eingesetzt — auf dem iPhone eher eine schwierige Sache — werden nach dem Punkt zwei Leerzeichen eingesetzt, bei vier Fingern deren drei und so weiter…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Umfrage: Steigen Sie auf das neue iPhone 6 um?

Seit einigen Stunden lässt sich das iPhone 6 in beiden Displayvarianten bestellen - und wie üblich legt dies die Seiten der Mobilfunkanbieter reihenweise wegen Überlastung lahm. Die Auslieferung soll ab kommendem Freitag erfolgen, allerdings zeichnen sich schon wieder Lieferengpässe ab. In unserer neuen Umfrage möchten wir gerne von Ihnen wissen, ob Sie auf die neue iPhone-Generation umsteigen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Gespräche mit Visa in Europa

Während Apple selbst sich zu einem Start seines mobilen Bezahldienstes außerhalb der USA bedeckt hält, bestätigte ein Manager von Visa Europa nun Verhandlungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MOGA Rebel: Neuer iOS Game Controller

Mit dem MOGA Rebel, ab heute vorbestellbar, erfahrt Ihr iOS-Gaming mit Bluetooth-Controller auf eine neue Art und Weise.

Der MOGA Rebel funktioniert von Haus aus mit allen iPhone- und iPad-Apps, die eine Bluetooth-Verbindung mit einem iOS-Controller erlauben, darunter Top-Games wie Bioshock, Asphalt 8 oder den Saga-Hit Oceanhorn. Er verfügt über zwei Joysticks, ein Steuerkreuz, vier Buchstaben-Tasten sowie Schulterknöpfe.

mogarebel_1

In Sachen iPhone-Einbau geht der Rebel im Vergleich zu seinem Wraparound-Vorgänger, dem MOGA Ace, andere Wege. Mit einem ausklappbaren Mittelteil, “S.M.R.T.” Lock genannt, befestigt Ihr Euer Smartphone oberhalb der Knöpfe schwebend am Controller.

mogarebel_2

Der MOGA Rebel kostet 79,95 Dollar und kann ab sofort direkt bei MOGA vorbestellt werden. Voraussetzung zur Benutzung des Controllers ist aufgrund der verlangten Software-Features ein iDevice mit iOS 7.0 oder höher.

MOGA Rebel direkt beim Hersteller vorbestellen

die besten Alternativen von MOGA und Logitech

Die besten Games mit MOGA-Unterstützung:

Oceanhorn ™ Oceanhorn ™
(1567)
7,99 € (uni, 178 MB)
Bioshock Bioshock
(81)
13,99 € (uni, 1572 MB)
Worms3 Worms3
(839)
0,99 € (uni, 150 MB)
Asphalt 8: Airborne
(11456)
Gratis (uni, 912 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic™
(694)
8,99 € (uni, 1892 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Köln Reiseführer – Augmented Reality mit Offline Stadtplan – Stadtführer für Touristen – Deutschland

REISE LEICHT!!! Mit dem Etips Reiseführern haben Sie einen kompletten Reiseführer in Ihrem iPhone, iPod Touch oder iPad.

Dieser Reiseführer wurde entworfen, um ihn offline zu verwenden. Man braucht keine Verbindung zum Internet, es gibt keine Zusatzkosten in der Telefonrechnung!!

AUGMENTED REALITY, anders als mit anderen Reiseführern ist man im Stande, die Stadt mit dem besten Werkzeug – dem AR – zu erforschen. Mit einem klick auf die AR Taste, ergibt sich eine 360 ° Ansicht auf dem Bildschirm, mit der man erkennt wo man ist. Man kann dementsprechend nach oben und unten scrollen, um die nächste Sehenwürdigkeit zu finden.

Wegen vielen Anfragen gibt es jetzt auch den integrierten GPS. Damit kann man sich nicht mehr verlaufen und man sieht wo man sich befindet.

Es ist ein sehr praktischer Reiseführer, da er entworfen wurde, um vorgegebene Tagestouren zu unternehmen. Es gibt 4 verschiedene Reiserouten, die abhängig von der Stadt und der Reisedauer sind. Man erhält auch Tipps und Ratschläge, wie man sich am besten in der Stadt vorbewegt, anreist, wo man gut einzukaufen kann, wo sich das Nachtleben abspielt, welche die populärsten Plätze sind, Sicherheitstipps usw.

Der Reiseführer basiert auf die Empfehlungen von unseren Kunden. Anderes als andere Reiseführer können wir versichern, dass wir bereits alle Orte in den Städten besucht haben und wir unsere Kenntnisse an Sie weitergeben.

BESONDERHEITEN

- UNGLAUBLICH AUGMENTED REALITY – AR
- 100-%-OFF-LINE REISEFÜHRER
- ZOOMABLE 100% OFF-LINE KARTE
- BILDER GALERIE
- GPS
- INTERAKTIVE ORTE DIE VON INTERESSE SIND im Reiseführer sieht man die Bushaltestellen, Restaurants, Bars, Hotels, Krankenhäusern, Museen, Theatern, und vieles anderes
- VORGEGEBENE TAGESTOUREN
- BUDGET UNTERSTÜTZENDE HOTEL & RESTAURANT INFORMATIONEN
- WO, WAS, & WIE MAN EINKAUFEN KANN
- NACHTLEBEN
- STÄDTETIPPS
- SICHERHEITSTIPPS
- iPhone, iPod Touch & iPad Kompatibilität

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iMac mit 5K-Bildschirm kommt bis Jahresende

Ein iMac mit hochauflösendem Display ist in greifbare Nähe gerückt. Seit dem Sommer sind LCD-Panels mit 5120 mal 2880 Pixeln erhältlich, erst kürzlich kündigte Dell einen Bildschirm mit dieser Auflösung an (mehr dazu hier).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 / iPhone 6 Plus: Lieferzeit und Verfügbarkeit

iPhone 6 / iPhone 6 Plus: Lieferzeit, Verfügbarkeit? Wie lange muss ich auf mein neues iPhone warten? In jeden Jahr stellt sich diese Frage aufs Neue. Apple stellt eine neue iPhone-Generation vor, vor wenigen Tagen wurde das iPhone 6 / iPhone 6 Plus vorgestellt und dieses lässt sich ab sofort bei der Deutschen Telekom, Vodafone und o2 vorbestellen.

iphone6_slider5

Der Verkaufsstart findet am kommenden Freitag (19. September) statt. An diesem Tag werden Frühbesteller ihre Gerät vom Paketdienst übergeben bekommen. Gleichzeitig findet der Verkauf vor Ort in den Apple Retail Stores statt. Lange Schlangen werden auch in diesem Jahr wieder erwartet. Viele Kunden haben jedoch keine Lust, sich in die Warteschlange zu stellen und auf das iPhone 6 6 iPhone 6 Plus zu warten. Dann bietet sich in jedem Fall die Online-Bestellung an. Doch auch hier werden nicht alle Kunden direkt am 19. September beliefert.

Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass die Lieferzeiten kurz nach dem Start des Vorverkaufs in die Höhe schnellen. Sowohl Apple, als auch die Telekom, Vodafone und o2 geben die iPhone 6 Lieferfristen an. An dieser Stelle sei jedoch erwähnt, dass ihr die Anbieter nicht auf einen speziellen angegeben Tag festnageln solltet. Trotz angegebener iPhone 6 & iPhone 6 Plus Verfügbarkeit und Lieferzeit kann diese leicht variieren.

iPhone 6 Lieferzeit bei der Telekom

Seit Jahren informiert die Deutsche Telekom (T-Mobile) über die Lieferzeit des jeweiligen neuen iPhones. Dafür wird auf der Webseite eine eigene Sonderseite geschaltet, die regelmäßig aktualisiert wird. Ihr könnt einsehen, wann ihr damit rechnen könnt, dass eure iPhone 6 Bestellung, die an einem bestimmten Tag aufgegeben wurde, ausgeliefert wird. Auch hier gilt: Der Liefertermin kann leicht variieren und ist von vielen Komponenten abhängig.

Lieferzeit des iPhone 6 (Plus) bei Vodafone

Auch Vodafone hat einen Service für Kunden eingerichtet, der darüber informiert, wann mit der Bestellung des neuen iPhone gerechnet werden kann. Habt ihr euer iPhone 6 / iPhone 6 Plus bei Vodafone bestellt oder wollt es noch bestellen, so könnt ihr euch auf der Webseite zur Lieferzeit und zur Verfügbarkeit informieren.

iPhone 6 & iPhone 6 Plus Verfügbarkeit bei o2

Blicken wir noch auf den dritten deutschen Mobilfunkprovider, der das iPhone 6 mit Vertrag anbietet. Auch o2 informiert seine Kunden, wie es um die iPhone 6 (Plus) Verfügbarkeit steht. Bei der Auswahl des iPhone 6 Modells gibt euch o2 einen Hinweis mit dem vorrausichtlichen Lieferdatum.

iPhone 6 Lieferzeiten im Apple Online Store

Nicht nur die drei genannten Mobilfunkprovider äußern sich zur iPhone 6 Verfügbarkeit, auch Apple selbst informiert. Apple listet alle iPhone 6 & iPhone 6 Plus Modelle einzeln auf und gibt an, wann das Gerät verschickt werden soll. So erhaltet ihr eine Info, wann ihr mit der Lieferung des Gerätes rechnen könnt. Die iPhone 6 / iPhone 6 Plus Lieferzeiten variieren zum Teil deutlich bei den verfügbaren Modellen.

Welche iPhone 6 Lieferzeit habt ihr?

Nennt uns eure Lieferzeit. Wann habt ihr bestellt? Wo habt ihr bestellt? Wann soll euer iPhone 6 geliefert werden?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Auflösung, Display Zoom, Pixel, Punkte und Skalierungen

designAuf den ersten Blick unterscheidet sich die Homescreen-Anzeige des iPhone 6 und das iPhone 6 Plus nur marginale vom iPhone 5s. Das Dock sitzt an seinem angestammten Platz, die App-Icons sind ähnlich proportioniert, Das Bildschirm-Verhältnis von 16:9 bietet sich für den mobilen Video-Konsum an. Unter der Haube [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Knots 3D (Knoten) – 94 Knoten samt Anleitung durch 3D Animationen

Wer seine Schuhe zubinden möchte und nicht auf einen Klettverschluss setzt, muss zunächst einen Knoten machen, bevor die Schleife folgen kann. Die 94 Knoten in dieser App sind jedoch weit komplizierter und teilweise mit kleinen Zusatzfunktionen ausgestattet. Von 0,89 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Sichere Zahlungen über Apple Pay auch ohne Touch ID

Am Dienstag Abend hat Apple seinen mobilen Bezahldienst Apple Pay vorgestellt. Über den in den kommenden Geräten eingebauten NFC-Chip können künftig direkt mit dem iPhone oder der Apple Watch Zahlungen in Geschäften vorgenommen werden – vorerst jedoch nur in den USA. Am iPhone 6 bzw. iPhone 6...

Apple Watch: Sichere Zahlungen über Apple Pay auch ohne Touch ID
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Passplex

Passplex ist eine sichere und leicht zu handhabende App zum Speichern und Verwalten Ihrer Benutzer- und Login-Informationen.

Wir müssen uns heute täglich immer mehr Passwörter merken. Passplex ist eine sichere und einfache Methode, um Ihre sensiblen Informationen aufzubewahren. Mit Passplex müssen Sie sich gerade einmal ein Passwort merken.

MERKMALE:

  • Einfache & schöne Benutzeroberfläche, wie geschaffen für einen bequemen Zugriff.
  • Schnell & einfach Objekte hinzufügen, bearbeiten und löschen.
  • Mit Favoriten schnell auf die wichtigsten Informationen zugreifen.
  • Eine Suche, mit der Sie schnell die Informationen finden, die Sie brauchen.
  • Automatischer Generator generiert starke und sichere Passwörter.
  • Kopieren Sie Benutzernamen aus Passplex in andere Apps.
  • E-Mails exportieren.

SICHERHEIT:

  • Höchste Sicherheit mit AE256 Verschlüsselung.
  • Automatische Sperre, um Ihre Passwörter sicher aufzubewahren.
Download @
App Store
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhone-Modelle: Lieferzeiten steigen stark an

Vor wenigen Stunden hat Apple endlich den langersehnten Startschuss gegeben, um Neueinsteigern und treuen Fans die Möglichkeit zu geben eines ihrer neuen Flagschiffe zu erwerben. Der Ansturm ist enorm, denn bereits nach wenigen Minuten bis Stunden sind einige Modelle schon vergriffen. Die Lieferzeit steigt derzeit in die Höhe.

Bildschirmfoto 2014 09 12 um 13.14.42 564x325 Neue iPhone Modelle: Lieferzeiten steigen stark an

Eines steht fest – Das iPhone 6 Plus ist für potenzielle Kunden attraktiver als der kleine Bruder mit dem verbauten 4,7 Zoll Bildschirm, wenn man davon ausgeht, dass von allen Modellen vor Verkaufsstart der gleiche Vorrat vorhanden war. Die gesamte erste Fuhre des iPhone-Riesen ist bereits vergriffen. So ist die Lieferzeit bei allen iPhone 6 Plus Modellen, unabhängig davon welche Farbvariante oder Speicherkapazität, auf 3-4 Wochen angestiegen.

Beim kleineren Modell sieht es ähnlich aus, aber für Apple Fans noch nicht ganz so dramatisch. Die 64 Gigabyte Version des iPhone 6 ist ebenfalls ausverkauft und mit 3-4 Wochen Lieferzeit betitelt. Die 16 Gigabyte, sowie die 128 Gigabyte Modelle hingegen können bislang noch in 7 bis 10 Tagen geliefert werden. Wie immer heißt es – schnell sein lohnt sich.

Hier gehts zur Vorbestellung – Apple Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videobearbeitungssoftware Lightworks: Mac-Version vor Fertigstellung

Im Mai kündigte EditShare eine Mac-Version der bekannten Videobearbeitungssoftware Lightworks an, seit Juni befindet sie sich im Betatest. Nun kündigte der Hersteller die baldige Fertigstellung von Lightworks für OS X an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone und iPad: Intel will auch was vom Kuchen abhaben

Smartphones und Tablets boomen derzeit. Intel ist mit seinem Atom-Prozessor in mobilen Geräten eher mäßig erfolgreich, will aber auch von den hohen Absatzzahlen profitieren. Vor allem Apple und LG seien als Kunden interessant, aber die setzen momentan andere Chips ein. Aber dank Samsung keimt ein wenig Hoffnung.

Intel möchte auch gerne bei mobilen Geräten mitspielen und wenn schon nicht beim Prozessor, dann wenigstens beim Mobilfunkchip. Dieser ist bei den meisten mobilen Geräten, unter anderem bei iPhone und iPad, derzeit vom Marktführer Qualcomm. Aber genau hier will Intel künftig auch Fuß fassen, wie der Chef von Intel Korea, Lee Hee-sung, dem Korea Herald mitteilte.

Demnach habe Intel gute Chancen, in Zukunft Mobilfunkchips für wichtige Hersteller wie Apple und LG Electronics zu liefern. Die Zuversicht nimmt man daher, dass Samsung, der größte Hersteller von Smartphones, mit dem Galaxy Alpha ein Premium-Smartphone für das mittlere Marktsegment angekündigt hat, das Intels XMM7260 Chip einsetzen wird.

Technisch gesehen hat Apple schon “Intel”-Chips für die Mobilfunktechnik verwendet. Diese hießen seinerzeit aber noch Infineon und wurden 2010 gegen Chips von Qualcomm getauscht. 2010 war auch das Jahr, in dem Intel Infineon gekauft hatte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Speicherpläne: Weitere Anpassungen für Bestandskunden

icloud-speicher-upgradeWie bereits gestern angekündigt lassen sich die neuen iCloud-Speicherpläne mittlerweile über die iCloud-Einstellungen auf euren Computern und iOS-Geräten buchen; wir empfehlen euch jedoch, den spontanen Klick auf die zusätzlichen Speicherpakete noch etwas herauszuzögern. Anders als initial vermutet verteilt Apple seine Upgrade-Benachrichtigungen zur Stunde nicht mehr nur “Termin-genau” [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spymaster: Geheimagent im Zweiten Weltkrieg

Im ebenfalls vergangene Woche erschienenen Spymaster -l15048- von PlayRaven, eine reine iPad-App, müsst ihr mit Geheimagenten im Zweiten Weltkrieg ermitteln und sabotieren. Die kostenlose F2P-App stellt euch vor strategische Probleme und ist in einer Art Brettspielen sehr ähnlich.

Als Spion der Alliierten gilt es, den Feind, die Gestapo, zu Zeiten des Zweiten Weltkrieges überall in Europa auszuspionieren. Zu Beginn habt ihr lediglich einen Geheimagenten: Charles. Eure erste Aufgabe führt euch aber direkt zu Lucy, die sich eurem Team anschließt. Mit diesen beiden werdet ihr daraufhin durch ein Tutorial geleitet, welches euch die Grundsysteme des Spiels erklärt. Das Tutorial spielt in Frankreich. Hier müsst ihr in Orten wie Paris, Bordeaux und Co. Basisstationen aufbauen, um schneller von einem Ort zum anderen zu kommen. Je mehr nebeneinanderliegende Basen verknüpft sind, desto besser und schneller kommt ihr voran.

Reisen ist wichtig und sollte nicht eure Energie vergeuden, denn sonst müsst ihr euch ausruhen. Hinzu kommt, dass ihr nur eine gewisse Anzahl an Zügen habt, bis ihr eine Mission erfüllt haben müsst. Es ist also ratsam, sein Netzwerk möglichst gut zu führen.
Spymaster iPad StrategieSpymaster iPad Strategie
Dann müsst ihr in Fabriken einbrechen, Funk ausbauen und neue Agenten heranziehen. Habt ihr euch in einer Stadt positioniert, habt ihr zusätzlich die Möglichkeit, zwei Agenten zu einer dieser Missionen mitzunehmen, die die Erfolgschancen deutlich erhöhen.

Wenn eine Mission scheitert oder eure Agenten durch die steigende Müdigkeit Fehler machen, können sie festgenommen werden. Ihr müsst nun schauen, ob ihr sie befreien wollt oder euch eine andere Mission wichtiger ist. Doch je mehr Agenten ihr habt, desto schneller könnt ihr die Missionen wiederum abschließen.

Spymaster -l15048- ist ein wirklich komplexes Spiel, welches uns wirklich Spaß gemacht hat. Hobby-Strategen, die ein iPad besitzen, sollten also schnell auf den Download-Button drücken und auf eigene Mission gehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Apple-Keynote in gut 2 Minuten

150px-Apple_logo_black.svg

Wer sich die Apple-Keynote aufgrund des fehlenden Live-Tickers oder des teilweise fehlgeschlagenen Live-Streams nicht ansehen konnte und auch keine 2 Stunden Zeit hat, sich alle Informationen aus der Aufzeichnung herauszuholen, kann die Keynote hier nun in 2 Minuten durchlaufen und bekommt alle wichtigen Informationen mit, die man wissen muss, um in den nächsten Tagen mit den Kollegen mitreden zu können. Man hat sich darauf konzentriert, die Produkte in den Vordergrund zu stellen und alle wichtigen Informationen zusammenzufassen.

(Video-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SKEW: Neue App für sehr clevere Foto-Tricks

Noch eine Foto-App, aber eine spannende: SKEW hilft Euch dabei, schiefe Fotos gerade zu bekommen.

Die Universal-App bietet clevere Foto-Tricks und praktische Funktionen für eine schnelle Bildbearbeitung. Habt Ihr ein Foto von der Seite aufgenommen, hättet es aber lieber gerade mit einem bestimmten Objekt im Mittelpunkt, so seid Ihr hier richtig. Dazu wählt Ihr eine Ecke aus, die Ihr verschieben könnt. Nach etwas Kleinarbeit kann das Ergebnis erstaunlich gut aussehen. Jedoch benötigt das etwas Übung. Wollt Ihr sehen, wie das Bild vor der Bearbeitung ausgesehen hat, haltet den Finger einfach auf den Bildschirm.

SKEW Screen1

SKEW Screen2

Die App bietet aber noch weitere Features. So schneidet Ihr das Bild auf eine beliebige Größe zusammen, dreht es nach Belieben oder spiegelt es. Außerdem lässt sich das Farb-Schema der App in Hell und Dunkel anpassen. Das fertige Bild wird dann kurz verarbeitet und kann danach entweder gespeichert, geteilt oder in einer anderen App geöffnet werden. (ab iPhone 4, ab iOS 7, englisch)

SKEW SKEW
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 1.7 MB)

SKEW - Correct Distortion, Ratio, Crop, Flip from ThirtyFive JR Julian on Vimeo.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hightech-Rating: Welcher Smartphone-Hersteller handelt ethisch korrekt?

Das Umwelt-Engagement und der Umgang mit den Mitarbeitenden bei den IT-Konzernen ist Gegenstand einer Studie, welche die beiden Organisationen Brot für alle und Fastenopfer in Auftrag gegeben haben. Kein Unternehmen erhielt von den Studien-Autoren ein gutes Ergebnis.
Trotz grossen Anstrengungen von Apple sehen die beiden Organisationen auch beim iPhone-Hersteller noch ein grosses Verbesserungspotential.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 12.9.14

Produktivität

Scuba Diving Packing Planner Scuba Diving Packing Planner
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Ruler Box Ruler Box
Preis: Kostenlos
Manage Monitor Manage Monitor
Preis: Kostenlos

Foto & Video

ReverseVideo ReverseVideo
Preis: 0,89 €

Gesundheit & Fitness

3 in 1 Timer 3 in 1 Timer
Preis: Kostenlos
Eyesight Test and care Eyesight Test and care
Preis: Kostenlos

Bildschirmfoto 2014 09 12 um 12 51 54

POWERBAR PRO 9000mAh NOTFALL AKKU nur 29,95 €

Bildung

Love to Count by Pirate Trio Love to Count by Pirate Trio
Preis: 3,59 €
Love to Read by Pirate Trio Love to Read by Pirate Trio
Preis: 2,69 €

Lifestyle

Galateo plus Galateo plus
Preis: Kostenlos
Skins for LINE Skins for LINE
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Wirtschaft

AngryInvaders AngryInvaders
Preis: Kostenlos
Stress Baal Stress Baal
Preis: Kostenlos
iSpellWord Game iSpellWord Game
Preis: Kostenlos
Rune Gems Rune Gems
Preis: Kostenlos
Dementia: Book of the Dead
Preis: Kostenlos
Chess Masters Chess Masters
Preis: 2,99 €
Orbalus Orbalus
Preis: 0,89 €
CUBELE+ CUBELE+
Preis: Kostenlos
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
Preis: Kostenlos
Block vs Block Block vs Block
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Vorbestellungen ab sofort möglich (Update)

Apple nimmt in zehn Ländern, darunter Deutschland, Frankreich, Großbritannien und die USA, ab sofort Vorbestellungen für das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus entgegen. Das iPhone 6 kostet 699, 799 bzw. 899 Euro mit 16, 64 bzw. 128 GB Speicherkapazität.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 & Apple Watch Vorstellung: So reagierten Twitter-Nutzer

Am Dienstag hat Apple Chef Tim Cook wieder einmal bewiesen, wie tausende von Menschen mit neuen Produkten verzaubert werden können. Als Highlights entpuppten sich die neuen iPhone Modelle, Apple Pay und die Apple Watch. Während der Vorstellung der neuen Geräte entflammte unter dem Hashtag #AppleLive bei Twitter ein wahres Feuerwerk. Auf @TwitterData wurde die Grafik mit den entsprechenden Zugriffen veröffentlicht.

twitter rektion 564x343 iPhone 6 & Apple Watch Vorstellung: So reagierten Twitter Nutzer

Ebenfalls ziemlich empfehlenswert ist die Live-Grafik bei Cartodb. Die Farbe Blau steht dabei für das iPhone 6, während die Apple Watch mit rot und Apple Pay mit grün gekennzeichnet wird. Es ist somit ziemlich einfach nachvollziehbar, wie die Twitter-Gemeinde auf die iPhone Keynote reagiert hat. Ohne noch viel vorweg zu nehmen, wünschen wir euch nun viel Spaß mit der recht beeindruckenden Grafik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Welches iPhone habt ihr vorbestellt?

Pünktlich war Apple diesmal nicht. Erst ca. 30 Minuten nach dem mutmaßlichen Vorverkaufsstart (9 Uhr) war der Apple Online Store erreichbar und gewährte den Zugriff auf die 8. iPhone-Generation. Auch wir haben unser iPhone 6 Plus auf Apples Website vorbestellt und hoffen auf eine Lieferung am 19.09.2014. Die Lagerbestände schwanden zusehends und schon nach 25 Minuten waren fast alle Modelle vergriffen. Wir rechnen daher auch für den offiziellen Verkaufsstart mit langen Gesichtern vor den Apple Retail Stores.

Wir hoffen dass ihr euer Wunsch-iPhone rechtzeitig bestellen konntet und würden gerne wissen für welche Variante ihr euch entschieden habt. Da Apple erstmals zwei Bildschirmgrößen anbietet, sind wir gespannt welche Version am beliebtesten ist. Die bisherigen Antworten könnt ihr hier einsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Camu: Selfie-App bekommt Option für Kollagen mit bis zu 4 Bildern

Wer mit dem iPhone schöne Bilder knipsen möchte, wirft einen Blick auf Camu.

Camu

Die iPhone-App Camu (App Store-Link) war im August “Unser Tipp” von Apple. Jetzt hat die Selfie-Cam ein Update erhalten, das weitere Funktionen integriert. Camu ist weiterhin ein kostenloser Download, 14,2 MB groß und erfordert mindestens iOS 7.

Das Update auf Version 1.15 integriert nun die Möglichkeit Kollagen aus drei und vier Bildern zu erstellen – zuvor waren maximal zwei Bilder möglich. Über das entsprechende Symbol erreicht ihr die Option zur Erstellung der Kollagen, wo ihr nun das Gitter für bis zu vier Bilder auswählen könnt. Des Weiteren haben die Entwickler das Teilen von Fotos vereinfacht und Schriftarten für neue Sprachen hinzugefügt.

Mit Camu könnt ihr natürlich nicht nur Selfies knipsen, sondern auch alles andere, was euch vor die Linse kommt. Besonders klasse finde ich die einfache Bedienung. Per Wischgeste könnt ihr im Live-Bild einen von acht Filtern anwenden, wer seinen Finger nach oben oder unten zieht, stellt zudem die Helligkeit des Filters ein.

Als Nachbearbeitung könnt ihr noch den Fokus ändern oder Text hinzufügen, bevor ihr das Foto exportiert oder direkt mit Freunden auf Facebook und Co. teilt. Der Export erfolgt in voller Auflösung. Ebenfalls sehr praktisch: Im Selfie-Modus löst Camu automatisch aus, wenn keine Bewegungen mehr stattfinden.

Camu ist wirklich einfach gestrickt und nimmt mit wenigen Handgriffen tolle Fotos auf. In unserem Testbericht vor einigen Monaten haben wir Camu mit viereinhalb von fünf Sternen bewertet. Weiterhin bleibt aber offen, wie sich die Entwickler finanzieren: Es handelt sich um einen Gratis-Download ohne Werbung und In-App-Käufe.

Trailer zu Camu


(YouTube-Link)

Der Artikel Camu: Selfie-App bekommt Option für Kollagen mit bis zu 4 Bildern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac mit Retina Display und 5K Display angeblich noch dieses Jahr

Apple hat in diesem Jahr dem MacBook Air sowie Retina MacBook Pro ein Leistungsupdate spendiert. Zudem führte der Hersteller aus Cupertino einen neuen 21,5“ Einsteiger-iMac ein. Ein wirklich großes Update war bislang nicht dabei. Apple hat angemessene Produktpflege betrieben, mehr aber auch noch nicht.

Gleichzeitig arbeitet Apple an OS X Yosemite. Die Freigabe de finalen Version wird für Mitte bis Ende Oktober erwartet. In den letzten Jahren hat Apple mit der Freigabe der jeweils neuen OS X Version auch neue Hardware im Gepäck gehabt. Von daher gehen wir davon aus, dass dies auch in diesem Jahr der Fall sein wird.

imac_2013

Beim aktuellen MacBook Air und Retina MacBook Pro erwarten wir keine Neuerungen mehr. Aufgrund der Verzögerung der Intel Broadwell CPUs wird es erst kommendes Jahr ein größeres Update geben. Bliebe noch ein neues ultradünnes 12“ MacBook mit Retina Display, welches ein Trackpad ohne Buttons besitzt sowie lüfterlos ist. Dieses erhielt zwar erst jüngst einen Dämpfer, wir werden das Gefühl allerdings noch immer nicht los, dass es nichtsdestotrotz noch in diesem Jahr vorgestellt wird.

Mac Pro? Seit Dezember 2013 lässt sich das aktuelle Modelle bestellen. Wir erwarten, dass Apple dem Mac Pro noch dieses Jahr ein Leistungs-Update spendiert. Parallel dazu könnte Apple ein höherauflösendes Thunderbolt-Display präsentieren. Genau in diese Kerbe schlägt Digitimes. Der Branchendienstzitiert die Analysten von WitsView.

Apple will release 27-inch 5K3K high-resolution iMac models by the end of the fourth quarter of 2014, WitsView said, adding that the new iMacs along with other Ultra HD monitors are expected to spur a new wave of demand for Ultra HD monitors in the market.

iMac mit Retina Display?

Demnach wird Apple noch dieses Jahr noch ein 5K Display vorstellen und passenderweise noch einen iMac mit Retina Display im Gepäck haben. Klingt sehr verlockend. Damit würde Apple dem Markt für Ultra-HD Display sicherlich einen enormen Schub verleihen. Ob Apple aber tatsächlich einen iMac bzw. ein Thunderbolt-Display mit 5120 x 2880 Pixel auf den Markt bring, wird sich zeigen. Zumindest ist neulich schonmal das passende OS X Hintergrundbild aufgetaucht.

Ob wir zusätzlich noch Neuheiten rund um den Mac mini erleben? Dieser hat seit einige Jahren kein Update mehr erhalten und wäre eigentlich mal wieder fällig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Künftige Generationen der Apple Watch wohl mit weiteren Sensoren

Ein deutlicher Fokus der Apple Watch liegt ganz klar auf dem Fitness- und Gesundheitsbereich, den Tim Cook am Dienstag auf der Bühne, aber auch durch die Produktion eines eigenen Videos zu dem Thema deutlich herausgestellt hat. Vier Sensoren auf der Rückseite der Smartwatch, sowie diverse weitere in ihrem Inneren und auch im verbundenen iPhone messen jede Menge Daten, die dann ausgewertet und angezeigt werden. Zudem will man die Träger der Uhr dazu motivieren, sich mehr zu bewegen. In der Vergangenheit waren jedoch noch deutlich mehr Sensoren in der Gerücheküche gehandelt worden, wie z.B. für den Blutzuckergehalt. Nun berichtet Reuters, dass dies wohl in kommenden Versionen der Apple Watch nachgeholt werden soll. So sollen diverse Gesundheits- ud Fitnessexperten von den aktuellen Möglichkeiten der Uhr in diesem Bereich eher enttäuscht sein. Apple arbeite allerdings bereits jetzt an den folgenden Generationen und werde dann auch weitere Sensoren in der Apple Watch verbauen. Der Aufbau eines speziellen Gesundheits- und Fitnessteams innerhalb des Unternehmens lässt dies in der Tat vermuten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hands On: Erster naher Kontakt mit dem Microsoft Surface Pro 3

surface.jpg

Während die Apple Keynote noch in aller Munde ist, durfte ich in der Zwischenzeit ans neue Microsoft Surface Pro 3 heran. Damit versucht Microsoft aus eigener Produktion Fuß im Laptop- bzw. Tabletgewerbe zu fassen.

Design

Das Design des Surface Pro 3 kann sich durchaus sehen lassen. Obwohl es aussieht wie die beiden Vorgänger und eigentlich keine speziellen Designelemente aufweisen kann, schaut man es sich doch mal gerne aus der Nähe an. Das Gehäuse wirkt kräftig und scheint etwas bieten zu wollen. Ob das aber reicht um sich gegen die Konkurrenz aus Cupertino durchzusetzen?

Preis

Beim Preis scheint das zumindest zu funktionieren. Satte 1.949,- € lässt sich Microsoft die stärkste Variante des Surface Pro 3 kosten und liegt damit klar in Apples Preissegment. Dafür gibt 512 GB Flash Speicher, 8 GB RAM und einen i7 Prozessor oben drauf.

Maße

Die Außenhaut des Surface Pro 3 ist üppig. 12“ lautet die Displaygröße und scheint vorerst eigentlich auszureichen. Ein Leisetreter bleibt der Laptop-Tablet-Zwitter trotzdem nicht. Bei längeren Arbeiten kann das Gerät auch gerne mal etwas lauter werden. Allerdings bezweifle ich, ob das Surface als Tablet geeignet ist. Denn mit 800g ist es fast doppelt so schwer wie das iPad Air. Ob man da so bequem mal 1-2 Stunden das nette Ding locker in der Hand halten kann, ist fraglich.

Tastatur

Dem Herrn sei Dank hat Microsoft die schnöde Teppichtastatur aufgegeben und etwas Handfestes eingesetzt. Die Tastatur lässt sich durch einen Magneten schnell am Surface befestigen und funktioniert. Außerdem bietet sie eine gute Möglichkeit das Display vor Kratzern zu schützen. Auch das integrierte Trackpad leistet erstaunlich gute Arbeit, obwohl einige Funktionen noch fehlen – wie etwa die weiteren Optionen bei Klicken mit beiden Fingern.

Stift

Eines der besonderen Highlights des Surface Pro 3 ist wohl der Stylus. Dieser sieht aus wie ein handelsüblicher Kugelschreiber, birgt aber alle Funktionen, die man etwa von einem Wacom Stylus kennt. Wirklich genial funktioniert der Stift mit der OneNote App von Microsoft. Dies ist eine Notizen App, wo die Präzision des Stylus sehr gut unter Beweis gestellt werden kann. Ebenfalls lässt es sich notgedrungen auch auf Photoshop oder anderen Bildbearbeitungsprogrammen relativ vernünftig damit arbeiten. Als Student ist diese Kombination aus Tastatur oder Stift wertvoll. So kann je nach Laune oder Bedarf zwischen Stift und Tastatur hin und her gewechselt, und bei Vorlesungen oder Kursen immer der Überblick behalten werden.

Betriebssystem

Aus technischer Sicht ist das Surface ein wirklich gelungenes Produkt, wäre da nicht das Betriebssystem. Meiner Meinung nach verdirbt es das gesamte Konzept und lässt das Surface billig und „ausgelutscht“ wirken. Ständig tauchen immer wieder Fehlermeldungen auf und im ganzen Wirrwarr an Touch-, Gesten- oder Trackpadfunktionen verliert man als Nutzer schnell den Überblick wo sich letztendlich was befindet. Eine Sache, an der Microsoft noch unbedingt arbeiten muss!

Fazit

Grundsätzlich ist das neue Flaggschiff aus dem Hause Microsoft eine gelungene Erfindung. Vor allem der Stylus hat mich echt überzeugt, da ich wirklich gerne auf Notizen „rumkritzle“, Pfeile quer durch das Dokument ziehe und zu allem möglichen meinen Notizen machen kann – hat mir übrigens schon bei Samsung S Note sehr gut gefallen. Auch technisch scheint der Hybrid gut aufgelegt zu sein. Auf mein Macbook verzichten würde ich dennoch nicht, weil ich Windows 8 einfach unmöglich finde. Sowohl im Design, als auch bei der Funktionalität fühle ich mich bei den OS X Betriebssystemen einfach besser aufgehoben. Außerdem ist die Akkuleistung mit 9 Stunden surfen im Vergleich zu meinem 12 Stunden Macbook noch zu schwach.

Apple hat mein Herz erobert und da bedarf es noch eindeutig mehr um mich davon zu trennen.

via

The post Hands On: Erster naher Kontakt mit dem Microsoft Surface Pro 3 appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Bildbearbeitungssoftware Pixelmator

Die Bildbearbeitungssoftware Pixelmator ist in der Version 3.2.1 erschienen. Zu den Neuerungen gehören verbesserte OpenGL-Unterstützung, Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, eine verbesserte deutsche Übersetzung, eine verringerte Arbeitsspeicherauslastung und diverse Fehlerkorrekturen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off Magic Launch

Magic Launch lets you open files either with the applications that created them, or with your choice of any other application.”

Purchase for $9.97 (normally $19.95) at BitsDuJour

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spieletipp: Little Raiders – Robin’s Revenge

Das Heimatdorf des kleinen Robin wurde niedergebrannt und in der App Little Raiders: Robin’s Revenge rächt Ihr Euch.

Das Universal-Game von Ubisoft beginnt damit, dass Ihr Euch alleine auf die Suche nach anderen Überlebenden macht. In den Missionen könnt Ihr dann Eure Gruppe um neue Mitstreiter erweitern. Damit Ihr diese auch alle unterbringen könnt, müsst Ihr Gebäude errichten. Diese kosten Ressourcen, die Ihr sammeln könnt. Die Fertigstellung eines Gebäudes dauert je nach Größe so seine Zeit. Mit Bernstein, der Premium-Währung des Games, könnt Ihr die Bauzeiten jedoch verkürzen.

Little Raiders Screen1

Little Raiders Screen2

Bernstein muss per In-App-Kauf erworben werden. Jeder neu errichtete Ort dient einem gewissen Zweck. So dürft Ihr in der Akademie zum Beispiel gerettete Personen zu Kriegern ausbilden. Es gibt verschiedene Arten von Kämpfern, die alle unterschiedliche Stärken und Schwächen haben. So verhält es sich auch mit den Gegnern. Ein gut ausbalanciertes Team führt hier zum Sieg. Fazit: Trotz In-App-Kauf-Optionen spaßig, vielfältig und sehr gut gemacht. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, deutsch)

Little Raiders: Robin’s Revenge
(817)
Gratis (uni, 134 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tour: Automatisches Fahrtenbuch

Sie sind es leid dauernd Kilometerstände, Orte, Fahrtrouten etc. zu notieren? Die Tour App macht Schluss damit und erfasst Ihre Fahrten völlig automatisch. Nutzen Sie Ihre Zeit unterwegs für sinnvollere Dinge.

Tour ist eine moderne, einfache und schöne Fahrtenbuch App mit folgenden Funktionen:

Einfach & Automatisch
- Tour aktivieren Sie morgens beim Losfahren und stoppen Abends wieder, wenn Sie daheim ankommen.
- Tour erkennt dazwischen ob Sie zu Fuß oder mit dem Auto unterwegs sind.
- Die App erfasst automatisch alle Ihre Fahrten und erkennt wenn Sie an einem Ort anhalten.

Orte
- Einmal erstellt kann ein Ort für weitere Besuche jederzeit wiederverwendet werden.

Zusätzlich gibt es via In-App Kauf:

Kategorien
- Erstellen Sie eigene Kategorien und unterteilen Sie Ihre Fahrten nach Beruflich, Privat, Heimfahrt, usw.

Statistiken
- Alle Fahrten übersichtlich zusammengestellt nach Jahr, Monat, Woche und Kategorie.

Export
- Excel
- CSV
- timr Cloud Backup (bald verfügbar)

Die laufende Aufzeichnung der Fahrten mittels GPS reduziert Ihre Akkulaufzeit. Wir versuchen laufend durch Optimierungen diese Laufzeit auch bei der permanenten Verwendung der App zu optimieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 bereits fast ausverkauft

Nur wenige Stunden nachdem man erstmals verbindliche Vorbestellungen für das iPhone 6 abgeben konnte, ist es jetzt bereits fast ausverkauft. Einen deutlichen Hinweis bieten die von Apple selbst abgegeben Lieferprognosen: Entscheidet man sich für das iPhone 6 Plus mit 5,5"-Display, so ist bereits von drei bis vier Wochen Lieferzeit die Rede. Lediglich das iPhone 4,7" mit 16 GB Speicherkapazität ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Versandtermine erster iPhone 6 Modelle verschieben sich bereits

Seit knapp einer Stunde bietet der Apple Store nun die Vorbestellung des iPhone 6 und iPhone 6 Plus an. Wie erwartet war der Ansturm auf die neuen Geräte enorm, so dass die Apple-Server gerade in den ersten Minuten nur sporadisch erreichbar waren. Inzwischen werden auch die ersten Bestände knapp. Dies gilt sowohl für die Abholung in einem der deutschen Apple Retail Stores, als auch für die Vorbestellung zur Lieferung am kommenden Freitag. Während mein bestelltes iPhone 6 mit 64 GB in spacegrau laut Bestellbestätigung rechtzeitig am 19. September bei mir eintrudeln soll, findet man im Apple Store inzwischen teilweise weiter in die Zukunft verschobene Versandtermine. Das iPhone 6 mit 64 GB Speicher geht derzeit in allen Farben erst in 3 bis 4 Wochen in den Versand. Bei den anderen Speichergrößen steht der Store momentan bei 7 bis 10 Geschäftstagen. Ähnlich sieht es auch beim iPhone 6 Plus aus. Hier ist von der längeren Dauer auch das 128 GB Modell betroffen. Ein vergleichbares Bild also zu den vergangenen Jahren. Wer nicht ganz so lange warten möchte, hat immer noch die Möglichkeit, sich am kommenden Freitag in eine der Schlangen vor einem Apple Store zu stellen. Angeblich soll Apple hierfür ja eine neue "virtuelle Warteschlange in Planung haben.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ultradünnes 12“ MacBook soll Mitte 2015 erscheinen, verschiedene Farboptionen?

In diesem Jahr konnte Apple mit seiner Mac-Familie weiter an Popularität gewinnen und im Jahresvergleich deutlich mehr Macs verkaufen. In diesem Jahr spendierte Apple dem MacBook Air und Retina MacBook Pro ein Leistungsupdate und führte einen neuen Einsteiger-iMac ein. Ein wirklich neues Produkt bzw. ein großes Produkt-Upgrade war jedoch bislang nicht dabei.

macbookair_2013_612px

Bereits seit längerer Zeit wird darüber spekuliert, dass Apple an einem ultra-dünnen 12“ MacBook arbeitet, welches über ein Retina Display verfügt, ein Trackpad ohne Buttons besitzt und lüfterlos ist. Immer mal wieder ist dieses Gerät in der Gerüchteküche aufgetaucht. Fotos des Gerätes, Komponenten etc. hat man bis dato jedoch nicht zu Gesicht bekommen.

Über das Release-Datum dieses 12“ Retina MacBook sind uns auch schon verschiedene Dinge zu Ohren gekommen. Erst hieß es, dass Apple das Gerät noch dieses Jahr auf den Markt bringt, dann hießt es, dass es sich bis 2015 verzögert. Es gilt zu beachten, dass Apple bei seinen Planungen auch von Komponenten-Zulieferern abhängig ist und unter anderem wird Intel nachgesagt, dass es bei den Broadwell-Prozessoren für das Gerät zu Verzögerungen kommt. Wie A Tech Webseite berichtet, plant Apple nun den Verkaufsstart des genannten 12″ MacBook für Mitte 2015. Interessant ist auch der Aspekt, dass Apple das Gerät angeblich in den iPhone-Farben silber, gold und spacerau vorbereitet.

The most fascinating part of this report is that Apple is also planning to change the colours for the first time with an Aluminium MacBook, the source says that Apple is planning to add Space Grey and Gold colours to their MacBook lineup, which would be consistent with the colours on the iPhone 6.

Auch wenn die Farben etwas exotisch für ein MacBook klingen, ist den Kollegen von Macrumors ähnliches zu Ohren gekommen. So berichtet auch die US-Kollegen, dass Apple für das mutmaßliche 12“ MacBook verschiedene „Special-Edition“ Farb-Optionen anbietet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plant Apple den Release seines ultradünnen 12 Zoll-Notebooks in silber, spacegrau und gold für 2015?

thunderbolt-display-macbook-airBekanntermaßen soll Apple seit geraumer Zeit an einem neuen Notebook arbeiten, einem in 12 Zoll genauer gesagt, dass darüber hinaus noch ultradünn in seiner Form sein soll. Was die weitere Ausstattung betrifft, soll es ein Retina-Display, ein neues knopfloses Trackpad und eine lüfterlose Kühlung beinhalten. Gerüchte hierzu hat es schon zu Haufe gegeben. Während man […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Welches iPhone 6 habt ihr bestellt?

umfrageDas hektischen 20 Minuten-Fenster, in dessen Verlauft sich fast alle iPhone 6-Modelle für eine Lieferung am 19. September vorbestellen ließen liegt inzwischen hinter uns, die Bestände werden langsam knapp. Mit dem Blick auf die Uhr gehen wir einfach mal davon aus, dass all jene Leser, die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Hannover bestätigt

Von Apple erfolgte zwar noch keine Pressemitteilung, allerdings bestätigte man bereits auf andere Weise den Apple Store Hannover. So befindet sich auf der schwarzen Verkleidung der Baustelle nun ein großes Apple-Logo sowie der Schriftzug "www.apple.com/de/retail/". Auch dort ist noch nichts vom neuen Apple Store zu lesen - allerdings wird Apple wohl in Kürze den Termin der Eröffnung verkünden. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

InnoGames zeigt MMO “Rising Generals” im Gameplay-Video

InnoGames hat kürzlich ein Gameplay-Video (siehe unten) veröffentlicht, welches einen umfassenden Einblick in das neue Cross-Plattform MMO Rising Generals ermöglicht. Rising Generals wird mit einem Account auf auf iOS, Android und dem Browser spielbar sein. Die Closed Beta für den Browser ist bereits gestartet. Wann die iOS-Version in den AppStore kommen wird, ist aktuell noch nicht bekannt.-v9285-

Im Gegensatz zu anderen Online-Strategiespielen arbeitet Rising Generals mit Cooldowns, was Spielern erlaubt, direkt zu agieren und effizient in die Schlacht einzugreifen – auch in kurzen Spielsessions. Ein komplexes Spionagesystem und über 20 Einheitentypen mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen sorgen für zusätzliche Spieltiefe. Das Spiel hat ein Modern Warfare Setting und konzentriert sich auf PvP-Schlachten in Spielwelten, die jeweils bis zu 25.000 Spieler beherbergen. Die Spieler übernehmen das Kommando einer Militärbasis, die schnellstmöglich aufgerüstet und mit Truppen bemannt werden muss, um sich gegen andere Spieler zu verteidigen und diese auch angreifen zu können. Freischaltbare Technologien sowie Offiziere und Generäle sorgen für hilfreiche Fähigkeiten und Boni. Neben strategischem Gameplay für einzelne Spieler und große Allianzen (sogenannte Battle Groups) stehen schnelle, actionreiche Kämpfe in möglichst kurzen Sessions im Fokus. Die 3D-Animationen der Schlachten in Echtzeit beeindrucken nicht nur mit ihrer Grafik, sondern versorgen den Spieler auch mit wertvollen Informationen über den Kampfverlauf. Diese helfen ihm bei der Auswahl und Zusammenstellung von mehr als 20 verschiedenen Einheiten.

Soweit die Versprechungen von InnoGames. Sobald Rising Generals im AppStore verfügbar ist, werden wir uns einen eigenen Einblick ins Spiel verschaffen…
iPadAir_screen1

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will bis Ende des Jahres angeblich 80 Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus ausliefern

iphone-6-iphone-6-plusEinem neuen Bericht der “DigiTimes” zufolge soll Apple das Ziel haben, bis zum Jahresende sage und schreibe 80 Millionen iPhone 6 und iPhone 6 Plus auszuliefern. Um dieses Ziel zu erreichen, hat man seine Komponenten-Zulieferer wohl auch gebeten, die Produktion hochzufahren. Produktionsprobleme mal ausgenommen, will man alleine in diesem Monat angeblich noch 10 Millionen Exemplare […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grosser Andrang bei den iPhone-6-Vorbestellungen

In den für Apple wichtigsten Märkten kann das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus seit heute um 9 Uhr vorbestellt werden. Der Andrang ist wie gewohnt gross.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Locko für OS X: Ein vollwertiger 1Password-Konkurrent?

locko-iconDer Name des Software-Studios Binary Nights ist euch vielleicht schon mal über den Weg gelaufen. Auf dem Mac haben sich die Entwickler einen Namen mit dem FTP-Client und Dateimanager Forklift gemacht. Mit Locko präsentiert Binary Nights jetzt einen Passwort-Manager, der sich mit 1Password messen lassen soll. Die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gerüchte zum MacBook Air mit 12-Zoll

macbook-air-2013-small

Angeblich soll sich Apple auch im Bereich der Notebooks etwas komplett Neues einfallen haben lassen. Rechnen können wir offenbar Anfang 2015 damit. Es könnte durchaus sein, dass Apple nun wieder eine “Frühjahrskeynote” einführen wird. Genau zu diesem Anlass könnte Apple dann dieses Gerät vorstellen, welches schon sehr lange im Gespräch ist – ein MacBook Air Retina mit 12-Zoll-Display. Nun gibt es aber weitere Informationen, die bisher noch nicht bekannt waren.

iPhone soll Vorbild sein
Angeblich hat sich Apple dafür entschieden, eine einheitliche Produktlinie zu fahren und damit auch die Notebooks mit einzubeziehen. Angeblich soll Apple an verschiedenen Farben für das MacBook Air arbeiten, die an die Farben des iPhone 6 angelehnt sind. Somit können wir wieder mit einem schwarzen bzw. grauen MacBook rechnen und vielleicht sogar mit einem goldenen Modell. Veröffentlicht soll das Gerät dann noch vor der WWDC werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Retail: Eröffnung in Hannover wohl in der kommenden Woche

Lange hat man in der niedersächsischen Landeshauptstadt warten müssen. Nun dürfte es endlich soweit sein. Wie bereits vor einigen Tagen berichtet, deutet inzwischen alles auf eine Eröffnung des Apples Stores in der hannöverschen Bahnhofstraße anlässlich des Verkaufsstarts des iPhone 6 in der kommenden Woche hin. So berichten die , dass Apple inzwischen den schwarzen Bauzaun vor dem Gebäude mit einem Apple-Logo und dem gewohnten Schriftzug versehen hat. Dies geschieht in der Regel erst kurz vor der Eröffnung. Auch hat man inzwischen den zwischenzeitlich abmontierten Fahnenmast über dem Eingang wieder angebracht. Zudem ließ sich auch bereits der Standort nach Informationen der Kollegen iFun kurzzeitig in der offizielle Filialsuche auf den Apple-Webseiten blicken. Fehlt nur noch die offizielle Ankündigung der Eröffnung durch Apple. (mit Dank an Robert!)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analoger "HD"-Kopfhörer für iPhone, iPad und Mac

Analoger "HD"-Kopfhörer für iPhone, iPad und Mac

Mit einem neuen Über-Ohr-Hörer will ein japanischer Hersteller tiefere wie höhere Frequenzen abbilden können. Ob man das wirklich hört, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheimtipp: Emojli, Messenger nur mit Emojis

Emojli ist ein witziger Geheimtipp. Die App verzichtet auf Wörter. Ihr führt Unterhaltungen nur mit Emojis. 

Die Universal-Messaging-App steht frisch im Store und bietet einen neuen Ansatz beim Schreiben von Nachrichten. Normale Buchstaben gibt es so gut wie keine. Startet Ihr die App, legt Ihr Euch erst einmal einen Nutzernamen zu. Dieser darf, wenig verwunderlich, nur aus Emojis bestehen. Die Menüs sind allerdings größtenteils mit Buchstaben beschriftet, die Navigation sollte also nicht zu schwer fallen.

Emojili Screen1

Um zu schreiben, tippt Ihr einen angefangenen Chat an oder startet einen neuen Chat, indem Ihr rechts oben auf den dazugehörigen Button klickt. Wo andere Messenger Fotos, Videos, Standorte und mehr erlauben, setzt Ihr hier nur Emojis ein. Auf Dauer gewöhnungsbedürftig, aber eine witzige Idee im Messaging-Bereich. Probiert’s einfach mal aus und berichtet gern in den Kommentaren von Euren Erfahrungen. (ab iPhone 4, ab iOS 7.1, englisch)

Emojli: the emoji-only messenger
(7)
Gratis (uni, 2.2 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Aktuell noch Akkulaufzeit von einem Tag, könnte sich bis zum Release aber verbessern

apple-watchAm Dienstagabend hat Apple neben dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus auch noch die Apple Watch vorgestellt. Vieles hat man zu der ersten eigenen Smartwatch aus Cupertino bereits verraten, jedoch schwieg man sich in Bezug auf eine wichtige Sache aus und zwar die Akkulaufzeit. Gerade bei einem mobilen Device wie einer solchen Uhr gilt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 online reservieren und am 19. September im Apple Store abholen

Viele Wege führen nach Rom. Auch gibt es mehrer Möglichkeiten an ein neues iPhone 6 zu gelangen.

iPhone 6Wer den Verkaufsstart heute Morgen verpasst hat und ein neues iPhone 6 trotzdem schon am 19. September in den Händen halten will, hat noch zwei Optionen. Entweder ihr reiht auch am 19. September in einer der vielen Warteschlangen ein oder ihr reserviert noch heute euer iPhone 6 (iPhone 6 Plus ist ausgeschlossen) und könnt dann am Freitag mit der Reservierung an der Schlange vorbei gehen und das iPhone 6 abholen.

Es ist davon auszugehen, dass es vor den Apple Stores dann zwei Schlangen geben wird. Einmal für Vorbestellungen und einmal für Spontankäufer. So kann Apple aber sicherstellen, dass Berufstätige ohne stundenlanges Warten vor den Stores auch bedient werden. Bei der Reservierung könnt ihr eine Abholzet zwischen 10 und 19 Uhr definieren.

iPhone 6 online reservieren und abholen

  1. Reservieren-Seite aufrufen
  2. Modell und Apple Store auswählen
  3. Mit Apple-ID einloggen
  4. iPhone 6 in Farbe und Speichergröße auswählen, Abholzet festlegen (max. 2 Geräte pro Person)
  5. Reservierung abschließen

Auch hier gilt: Wenn alle Geräte vergriffen sind, ist keine Reservierung mehr möglich.

Der Artikel iPhone 6 online reservieren und am 19. September im Apple Store abholen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Schlangestehen für Ruhm und Geld

Das neue iPhone kommt erst in rund einer Woche auf den Markt, doch schon jetzt stehen in New York die ersten Menschen Schlange. Sie werben für Firmen oder wollen ihre Plätze verkaufen – für mehrere tausend Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Free-DVD-Ripper

Rippt DVD ohne Kopierschutz in jegliche populäre Formate wie AVI, MP4, MOV, FLV, 3GP, etc. auf dem Mac.
Haupteigenschaften
*BEARBEITEN – Ausgabe Videoeffekt wie z.B. Helligkeit, Sättigung, Farbton, Kontrast anpassen, Wasserzeichen hinzufügen, Videoclips schneiden, und so weiter.
*EINSTELLEN – Video Auflösung, Video Bitrate, Framerate, Video Encoder, Seitenverhältnis, Audio Kanäle, Abtastrate, Audio Encoder, Audio-Bitrate etc. einstellen.
*VORSCHAU – DVD mit dem eingebauten Player vorschauen.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Aiseesoft
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Hannover offiziell angekündigt

Apple Store Hannover offiziell angekündigt

Was die Spatzen seit über zwei Jahren von den Dächern pfeifen, hat der iPhone-Hersteller nun bestätigt: Auf seinem ersten Laden in der Welfenstadt tauchte das Apfellogo auf. Wann Eröffnung ist, wurde aber noch nicht verraten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Hannover: Logo zeigt sich, Eröffnung in Kürze

Es kommt nicht überraschend, dass Apple einen eigenen Apple Store in Hannover eröffnen wird. Bereits im April 2012 schaltete Apple passende Jobangebote auf der eigenen Webseite, gleichzeitig begannen die Umbauarbeiten. Diese gestalteten sich jedoch etwas umfangreicher als ursprünglich gedacht. Wie dem auch sei. Das Ende ist in Sicht und in Kürze wird der Apple Store Hannover eröffnen.

hannover_black1

Foto: Alexander Körner

Apple Store Hannover – Logo zeigt sich

Der Bauzaun, der die letzten Wochen noch vor der Fassade des zukünftigen Apple Stores in Hannover an der Bahnhofstraße stand, wurde mittlerweile entfernt. Stattdessen zeigt sich nur noch eine schwarze Verhüllung des Stores. Und genau auf dieser hat Apple nun eindeutig zu verstehen gegeben, dass der iPhone-Hersteller die Eröffnung eines eigenen Ladenlokals plant.

hannover_black2

Foto: Alexander Körner

In der Vergangenheit lagen zwischen dem „öffentlichen Logo“ auf der schwarzen Wand vor dem Store sowie der eigentlichen Eröffnung nur wenige Tage. Wir gehen fest davon aus, dass Apple den Store in Hannover unmittelbar vor oder am iPhone 6 Verkaufsstart am kommenden Freitag (19. September) eröffnen wird. Noch müssen wir uns ein paar Tage gedulden. Sobald die Eröffnung offiziell angekündigt wurde, erfahrt ihr es natürlich bei uns.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 & iPhone 6 Plus bei Telekom, Vodafone und O2 vorbestellen

Auch die Mobilfunkanbieter nehmen derzeit Vorbestellungen an.

iPhone 6Der Apple Online Store hat irgendwann ab circa 9:20 Uhr die Pforten geöffnet und Vorbestellungen für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus entgegengenommen. Wer das neue iPhone nicht direkt bei Apple ordern möchte oder kann, immerhin muss man gleich bis zu 1000 Euro auf den Tisch legen, sollte es bei den Mobilfunkanbietern versuchen.

iPhone 6 bei der Telekom

Die Telekom (zum Online-Shop) nimmt schon seit den frühen Morgenstunden Bestellungen entgegen. Natürlich ist auch eine Online-Vorbestellung möglich, dann solltet ihr aber einen Reservierungscode haben, damit das neue iPhone auch pünktlich am 19. September direkt an die Haustür geliefert wird. Die Hotline ist übrigens vollkommen überlastet.

iPhone 6 bei Vodafone

Auch Vodafone (zum Online-Shop) hat eine Sonderseite geschaltet, auf der ihr das iPhone 6 und iPhone 6 Plus ordern könnt – natürlich mit Vertrag. Bisher zeigt der Online-Shop bei allen Varianten den 19. September als Liefertermin. Auch hier gilt es Zeit an der Holten mitzubringen.

iPhone 6 bei O2

Neben der Telekom und Vodafone bietet auch O2 (zum Online-Shop) die Möglichkeit der Vorbestellung. Der Liefertermin wird mit voraussichtlich 19. September angegeben, auch hier können noch alle Varianten gewählt werden. Online wird es deutlich schneller funktionieren als an der Hotline.

Lieferzeit bei Apple schon angestiegen
Das iPhone 6 Plus ist in allen Versionen und Farben schon vergriffen, einige Modelle sind erst in bis zu 4 Wochen lieferbar. Beim iPhone 6 gibt es aktuell nur noch die Farbe Spacegrau in der Ausführung 16 GB und Gold mit 128 GB zum 19. September geliefert.

Der Artikel iPhone 6 & iPhone 6 Plus bei Telekom, Vodafone und O2 vorbestellen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Hannover nun offiziell

Es dauert nicht mehr lange bis der Apple Retail Store in Hannover seine Pforten öffnet. Bereits vor einigen Wochen haben wir von einem möglichen Verkaufsstart am 19. September – zusammen mit dem iPhone 6 – berichtet.

1410511022 Apple Store Hannover nun offiziell

Jetzt ist der Store offiziell. Apple hat die schwarze Wand mit einem Logo geziert. Auch auf der Apple Supportseite ist der Laden bereits gelistet.

Apple wird wohl in nicht allzu ferner Zukunft den Eröffnungstermin offiziell machen. Wir werden euch dann natürlich darüber informieren.

1410511040 Apple Store Hannover nun offiziell

Danke an Jonas!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 (Plus) jetzt vorbestellbar!

Gegen 9:30 Uhr – nicht um 9:00 Uhr oder gar 00:01 Uhr, wie gestern noch von diversen Apple Store Mitarbeiten behauptet – hat Apple die ersten Vorbestellungen entgegen genommen.


Wenn ihr euch einig seid, welches Modell (Größe?, Farbe?, Speicher?) ihr bestellen wollt, solltet ihr schnell sein um bei den ersten dabei zu sein, die das iPhone geliefert bekommen. Dieser Link führt euch direkt in den Apple Store zum iPhone 6 beziehungsweise iPhone 6 Plus.

Wer sich noch unsicher ist sollte möglicherweise noch bis zum 19. September warten, bis man die iPhones auch im Apple Store kaufen kann und dort die verschiedenen Geräte erst einmal in die Hand nehmen. Das My iDevice Team hat sich einmal für das iPhone 6 in Spacegrau mit 64 GB und das iPhone 6 Plus ebenfalls in Spacegrau mit 16 GB Speicherkapazität entschieden. Was habt ihr euch bestellt?

iPhone 6 Spacegray
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 kann in Deutschland vorbestellt werden

iPhone 6

Bei Apple und seinen Mobilfunkpartnern ist nun die Vorbestellung von iPhone 6 und iPhone 6 Plus per Internet möglich. Ausgeliefert wird ab dem 19. September. Auf den Servern herrscht wie üblich großer Andrang.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: iPhone 6 mit Vertrag kaufen

Ab sofort lassen sich das iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit Vertrag bei Vodafone vorbestellen. Gerade mal drei Tage ist es her, dass Apple das iPhone 6 (Plus) am vergangenen Dienstag im Rahmen einer Keynote in Cupertino im Flint Center vorgestellt hat, schon lässt es sich bestellen. Apple bietet das 4,7“ iPhone 6 ab 699 Euro im Apple Online Store, für das 5,5“ iPhone 6 Plus verlangt der Hersteller mindestens 799 Euro. Neben den Speichergrößen 16GB, 64GB und 128GB könnt ihr euch zwischen den Farben spacegrau, silber und gold entscheiden. Welches iPhone 6 Modell werdet ihr vorbestellen?

iphone6_vorbestellen_vodafone

iPhone 6 (Plus) mit Vertrag bei Vodafone kaufen

Ihr müsst euch entscheiden. Soll es das iPhone 6 mit 4,7“ Bildschirmdiagonale werden oder favorisiert ihr das iPhone 6 Plus mit 5,5“ Display? Neben dem Display unterscheiden die beiden Geräten noch ein paar Dinge. Das iPhone 6 Plus ist etwas länger und breiter. Zudem ist es mit 7,1mm knappe 0,2mm dicker als das iPhone 6.

Zudem besitzt das iPhone 6 Plus eine deutlich verbesserte Akkulaufzeit im Vergleich zum iPhone 6. Nichtsdestotrotz kann sich auch das 4,7“ iPhone 6 im Vergleich zum iPhone 5S verbessern. Zudem gibt es einen Unterschied bei der Kamera. Apple setzt beim 4,7“ Modell auf einen digitalen Bildstabilisator, während beim 5,5“ iPhone 6 Plus ein optischer Bildstabilisator zum Einsatz kommt.

Die meisten Features sind jedoch gleich. Apple setzt beispielsweise bei beiden Geräten auf den A6 64-Bit Chip, einen neuen M8 Motion Coprozessor, ein grds. verbessertes Kamerasystem, einen neuen WiFi- (802.11ac) und LTE- (bis 150Mbps) Chip. Zudem kommt NFC für das mobile Bezahlen zum Einsatz. Lust auf ein iPhone 6 mit Vertrag von Vodafone?

iPhone 6 mit den Vodafone Red Tarifen vorbestellen

Bei Vodafone könnt ihr das neue iPhone 6 (Plus) mit den Vodafone Red Tarifen kombinieren. Alle Vodafone Red Tarife bietet euch eine Allnet-Flat, bestehend aus einer Telefon-Flat in alle dt. Netze, eine SMS-Flat sowie einer Datenflat. Die Unterschiede liegen im Inkludierten Highspeed-Volumen. Beim Red S erhaltet ihr beispielsweise 750MB Highspeed-Volumen, beim Red M sind es bereits 1,5GB Highspeed-Volumen. Zudem gibt es unterschiede in weiteren inkludierten Zusatzleistungen. Alle Informationen zu den Vodafone Red Tarifen findet ihr hier.

JETZT das iPhone 6 (Plus) bei Vodafone vorbestellen

Solltet ihr euch dafür entschieden haben, das iPhone 6 (Plus) bei Vodafone inkl. Red-Tarif vorzubestellen, so können wir euch nur empfehlen, die Bestellung so früh wie möglich zu platzieren. Je früher ihr bestellt, desto früher wird das Gerät auch geliefert. Wenn ihr schon vorbestellt, dann am Besten sofort. Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass die iPhone Lieferzeit kurz nach dem Vorverkaufsstart in die Höhe geschnellt ist.

Hier findet ihr das iPhone 6 bei Vodafone

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“iPhone 6 Plus nicht verfügbar”: Erste Apple Stores melden Ausverkauf

centroNur wenige Minuten nach dem diesmal wirklich zähen Start der iPhone-Vorbestellungen, melden die ersten Apple Filial-Geschäfte bereits leere Lager. So lassen sich etwa im Apple Store CentrO Oberhausen keine iPhone 6 Plus Modelle mehr zur Abholung reservieren. Auch bei der Berliner Filiale am Kurfürstendamm [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wasser-Vernebler mit LEDs (230V)

Gadget-Tipp: Wasser-Vernebler mit LEDs (230V) ab 7.93 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Mit den Ultraschall-Verneblern kann man auf einfache Weise sehr schöne Zimmer-Brunnen oder Dekorationen aufbauen.

Im Winter ein prima Luftbefeuchter.

Inkl. Beleuchtung!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Gerüchte um 12 Zoll MacBook in Gold und Spacegrau

Das Gerücht, dass Apple einen neuen Mac in 12 Zoll plant, hält sich seit nunmehr einem Jahr in der Gerüchte-Küche. Jetzt würzt ein Bericht die Gerüchte mit einem pikanten Detail.

macbook air 2013 3 800x270 Gerüchte um 12 Zoll MacBook in Gold und Spacegrau

Laut A Tech Website soll Apple sein 12 Zoll Modell erst 2015, nicht mehr in diesem Jahr, auf den Markt bringen. Dabei plane der iKonzern, den Laptop in drei verschiedenen Farben anzustreichen. Neben der bisherigen Silber-Version, soll der Mac auch in Spacegrau und – Obacht – Gold erscheinen.

Während uns das Gerücht auf den ersten Blick etwas sonderlich erscheint, will MacRumors Gründe haben, den Gerüchten zu glauben. Apple habe demnach zumindest mit dem Gedanken gespielt, die Spezial-Editionen zu publizieren. Ein Satz, der im Endeffekt keine Klarheit schafft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Tarife im Überblick

Nachdem sich iPhone 6 und iPhone 6 Plus bei den drei großen Mobilfunkanbietern vorbestellen lassen, haben wir eine Übersicht der angebotenen Tarife der Telekom, Vodafone und O2 zusammengestellt: (Url: http://www.mactechnews.de/journals/entry/Tarife-fuer-iPhone-6-und-iPhone-6-Plus-1017.html ). Aufgrund vieler Sonderregelungen lassen sich die Tarife normalerweise nicht so einfach vergleichen. Da ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AlertsPro: Unwetterwarnungen auf dem iPhone für nur 99 Cent

Der Sommer ist wohl vorbei, der Regen kann kommen. Wer vor Unwetter gewarnt werden möchte, sollte sich das reduzierte AlertsPro ansehen.

AlertsPro 4Die Experten in Sachen Wetter-Apps haben mit AlertsPro (App Store-Link) vor geraumer Zeit eine App veröffentlicht, die vor Unwetter warnt. Der Download der iPhone-App kostet aktuell nur noch 99 Cent statt 1,79 Euro, ist 9,5 MB klein und erfordert mindestens iOS 7.

AlertsPro warnt gezielt und frühzeitig vor Unwettern im Großteil Europas und in den USA: Egal ob Gewitter, Sturm, Starkregen, starkem Schneefall und Eisregen oder vor wetterbedingten Gefahrensituationen wie Extremtemperaturen, Straßenglätte und Waldbrand.

Nach dem Start von AlertsPro seht ihr alle aktuellen Wetterwarnungen auf einen Blick. Neben dem aktuellen Standort könnt ihr beliebig viele Orte über eine Favoriten-Funktion hinzufügen. Klickt man auf eine Stadt, werden detaillierten Informationen zur Unwetter-Warnung angezeigt. Zusätzlich liefert AlertsPro eine Warnkarte sowie verschiedene Radar- und Satelliten-Karten.

AlertsPro ist allerdings nur dann wirklich sinnvoll, wenn man den In-App-Kauf für Push-Benachrichtigungen tätigt. Wer ein Jahr lang Wetterwarnungen auf das iPhone gepusht bekommen möchte, muss 5,49 Euro zahlen. Ein weitere Kritikpunkt war der Umstand, warum die Wetterwarnungen nicht direkt in WeatherPro integriert wurden.

“Wir haben uns ganz bewusst für eine Trennung entschieden – ganz einfach, weil es sich hier wirklich um unterschiedliche Produkte handelt”, sagt Judith aus dem Entwickler-Team. “Klar, in WeatherPro liefern wir auch Warnungen, allerdings nur Vorwarnungen. In AlertsPro profitiert der User durch aktive Warnungen der Unwetterzentrale, die wir nun auch mobil zur Verfügung stellen wollten.” Ganz unmöglich wäre eine Integration in WeatherPro aber wohl nicht gewesen. Immerhin: Den Premium-Zugang kann man übergreifend auch in WeatherPro und MeteoEarth nutzen.

Der Artikel AlertsPro: Unwetterwarnungen auf dem iPhone für nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Knots 3D (Knoten)

Binden, lösen und rotiere 85+ Knoten mit Deinem Finger in 3D!
Knoten 3D, unsere erstklassige 3D-Knoten-App wird Dir eine komplett neue Perspektive über Knoten geben! Nimm Dir ein Stück Seil und habe Spaß!

Die #1 Knoten-Referenz in 75 Ländern*

Produktmerkmale und Funktionen
– Lerne, 87 einzigartige Knoten zu binden
– Lokalisierte für: Niederländisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Koreanisch, Spanisch, Russisch, Dänisch, Chinesisch, Portugiesisch, Japanisch und Englisch!
– Durchsuche die Knoten nach Kategorie, Art, Favoriten oder sehe Dir die gesamte Bibliothek an
– Sehe zu, wie sich Knoten selbst binden und mache eine Pause oder passe die Geschwindigkeit der Animation jederzeit an
– Rotiere die Knoten um 360 Grad, 3D-Ansichten helfen dabei, sie von einem anderen Winkel zu untersuchen
– Zoome einen Knoten heran, um ihn größer zu sehen
– Interagiere mit dem Knoten auf dem Bildschirm durch Multi-Touch-Gesten

Schmetterlingsknoten
Blutknoten
Palstek
Webeleinenstek
Doppelter Schotstek
Flämischer Achtknoten
Affenfaust
Halbmastwurf
Anglerschlaufe
Trompetenknoten
Zeppelinstek

Download @
App Store
Entwickler: Nynix
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Präsentieren am Mac: Apple Remote Control und Alternativen

steve jobs iphone keynote

Die Apple Remote Fernbedienung passt optisch hervorragend zum Apple Package. Das Design ist schön anzusehen und liegt sehr edel in der Hand. Allerdings verfügen die neusten Apple Macs nicht mehr über einen integrierten Infrarotempfänger und damit wird die Designerfernbedienung überflüssig. Doch es gibt externe Lösungen um der Fernbedienung ein Revival zu ermöglichen.

Viele Apple Remote Nutzer

Als ich kurz vor meinen mündlichen Abschlussprüfungen beim örtlichen Elektroladen durch Aktionsrabatte eine Apple Remote Fernbedienung für nur 15,- € ergattern konnte, war die Freude erstmals groß. Jedoch nur von kurzer Dauer, denn wie sich bald herausstellte, verfügt mein Macbook Air nicht über den notwendigen Infrarot-Empfänger. Wie bei Apple Geräten üblich lässt sich dieser natürlich auch nicht nachrüsten.

Wenn man nicht gerade von Geburt an mit Apple Produkten vertraut ist, war diese Tatsache natürlich nicht vorhersehbar. Google offenbarte mir dann schnell, dass ich nicht der Einzige mit diesen Problemen zu sein schien.

Lösungsvarianten

Mittlerweile ist ein wenig Zeit vergangen und im Folgenden habe ein paar Lösungswege parat:

  1. USB-Empfänger kaufen.

Wenn kein Empfänger integriert ist, kauft man sich einfach einen dazu. Hierbei gibt es ein Dutzend Lösungen. USB-Empfänger eignen sich dazu immer noch am Besten. Allerdings ist Vorsicht geboten, denn die Remote Control muss vorher am Mac konfiguriert werden und die wenigsten Produkte bieten auch die passende Software dazu an.

Ein weiteres Problem ist auch, dass viele der USB-Empfänger teurer sind als die Fernbedienung an sich. Wer dennoch nicht darauf verzichten möchte, darf sich gerne den USB Infrarot Adapter von FLIRC hier ansehen.

Dieser ist etwas teurer als die Fernbedienung, bietet jedoch ein vernünftiges Gesamtpaket inklusive Verlängerungskabel und Konfigurationssoftware.

Pro
  • Remote Control kann beibehalten werden
  • gute Gesamtoptik bei Präsentation (Macbook & Remote Control)
  • 160 Befehle können gespeichert werden
  • unkomplizierte Anbindung
  • einmalige Konfiguration
  • 1,5 m Verlängerungskabel
  • unauffälliges Design
  • gratis Software
Contra
  • kostspielig
  • USB Adapter vergessen? Remote Control ohne Funktion
  1. iPhone als Remote Control

Eine Alternative wäre bspw. die Apple Remote liegen zu lassen und statt dessen das iPhone zu verwenden. Dieses ist ohnehin immer dabei und bietet sich gut als Alternative an. Dazu ist die Keynote App notwendig. Diese kann unter folgendem Link im App Store geladen werden.

Keynote Keynote
Preis: 8,99 €

Die App hat den Vorteil, dass keine festen Tastenkombinationen notwendig sind, sondern beliebig konfiguriert werden kann.

Doch auch bei dieser Alternative treten kleinere Hürden auf. Wie soll bspw. das iPhone mit dem Mac verbunden werden?

Hierbei bieten sich zwei Möglichkeiten an:

a) Verbindung über WLAN
  1. Beide Geräte müssen mit dem gleichen privaten Netzwerk verbunden sein
  2. Anschließend werden beide Geräte einfach über die Konfiguration im Menü synchronisiert

Eine alternative zur Keynote App ist die Applikation „Wireless Mouse“. Im Prinzip wird auf dem Bildschirm ein virtuelles Touchpad erzeugt, wodurch das Trackpad des Macbooks bspw. außer Kraft gesetzt wird und durch klicken wie etwa auf die linke Maustaste weitere Folien eingeblendet werden können.

Wenn nur die iTunes Mediathek verwaltet werden soll, genügt ebenfalls die Apple Remote App

Remote Remote
Preis: Kostenlos
b) Verbindung über den Ad-Hoc Modus

Aber was tun wenn gerade kein freies Netzwerk zur Verfügung steht? Dann bietet sich der Ad-Hoc Modus an. Sprich: es wird eine Computer-zu-Computer (iPhone) Verbindung hergestellt damit dann die oben genannten Applikationen miteinander kommunizieren können.

Wie das funktioniert seht ihr hier:

  1. Klicke an deinem Mac auf das WLAN Symbol in der Taskleiste und anschließend auf den Menüpunkt Netzwerk anlegen

Netzwerk anlegen

  1. Es öffnet sich ein Fenster mit dem Namen deines Macs. Der Kanal wird ebenfalls vom System gewählt. Du hast nun die Möglichkeit dein „Netzwerk“ mit einem Passwort abzusichern. Allerdings bietet Apple nur eine 128-Bit WEP-Verschlüsselung an.

Passwort anlegen

  1. Jetzt wählst du mit deinem iPhone unter WLAN-Netze dein zuvor erstelltes Netz aus und kannst die Applikationen wie zuvor nutzen.

Verbindung herstellen

Pro
  • Keine zusätzlichen Kosten – günstigste Variante
  • iPhone als Presenter immer Verfügbar
Contra
  • Aufwändige Lösung
  • Kritisch je nach Akku-Stand des iPhones
  • Stand-by Modus stört beim Präsentieren
  1. Alternative Fernbedienung

Als letzte Variante bleibt weder das Eine, noch das Andere. Sowohl App als auch Remote Control werden beiseite gelassen und auf eine zuverlässigere Variante zurückgegriffen. Einem klassischen Presenter. Diesen bietet bspw. Logitech an. Sowohl mit dem R400 als auch dem R800 verkauft Logitech derzeit zwei Publikumslieblinge in Sachen Presenter.

Obwohl beide im Vergleich zur Apple Remote ein recht horrender Preis auszeichnet, sind Empfehlungen in Foren und Communities haufenweise zu finden. Ich persönlich durfte ebenfalls schon mit dem R800 präsentieren, richtig überzeugen konnte mich dieser jedoch nicht. Tut was es tun muss, sieht scheußlich aus, liegt dafür aber gut in der Hand. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Bessere Presenter als Diesen habe ich allerdings noch nicht getestet. Kennt ihr welche? Schreibt es in die Kommentare!

Pro
  • Zuverlässig
  • Unkomplizierter USB Anschluss
  • Liegt gut in der Hand
  • Display zur Zeitanzeige
  • Übersichtlich gestaltet
Contra
  • Sehr teuer (R800 ca. 55,- €)
  • Hässliches Design

Fazit

Alle drei Lösungswege sind grundsätzlich gut und machbar, jedoch bevorzuge ich die erste Variante. Das hat den Grund, dass ich die Remote Control sowieso schon habe, sie schick und elegant finde und mich beim präsentieren durch die Alu-Fernbedienung echt sicher fühle.

Zwar kostet der Adapter ein wenig Geld, ist aber eine sinnvolle Investition wenn Präsentationen häufiger abzuhalten sind. Außerdem kann dieser auch für den Mac Mini verwendet werden um mit der Remote Control die Mediathek zu verwalten, die womöglich an die Soundanlage angeschlossen ist.

via

The post Präsentieren am Mac: Apple Remote Control und Alternativen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hoher Ansturm auf iPhone 6 und 6 Plus: Lieferzeit steigt auf 3 bis 4 Wochen

Keine 20 Minuten nach dem Start der Vorbestellungsphase scheint die erste Lieferung iPhones bereits ausverkauft zu sein. Aktuell beträgt die Lieferzeit fast aller Kombinationen schon 3 – 4 Wochen und wird voraussichtlich im Laufe des Tages noch weiter ansteigen. Wer nicht so lange auf sein neues iPhone warten möchte kann am nächsten Freitag ab 8 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Zubehör

Mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus hat Apple gleich zwei neue Geräte auf den Markt gebracht. Beide werden in Deutschland ab dem 19. September im Apple Store verkauft. Bis dahin bleibt Zeit sich über das verfügbare iPhone 6 Zubehör ins Bild zu setzten, denn eines ist klar: Beide Geräte passen 1. nicht in di Hüllen von älteren Modellen und 2. sollten auf Grund des hohen Anschaffungspreises in eine Schutzhülle.

Eine Auswahl an passenden Schutzhüllen und Cases für das iPhone 6:

1. iPhone 6 Vintage BookBook Schutzhülle
von arktis
huellen ip6 iPhone 6 Zubehör

2. iPhone 6 invisible Air Case 0,3mm Dünn von arktis

iphone 6 invisible iPhone 6 Zubehör

3. Mobiletto iPhone 6 Echtleder Schutzhülle von arktis
iphone 6 etui iPhone 6 Zubehör

4. iPhone 6 Silikon Case in diversen Farben von Apple
iphone 6 silikon iPhone 6 Zubehör

5. iPhone 6 Leder Case in 5 Farben von Apple
iphone 6 leder iPhone 6 Zubehör

6. iPhone 6 Autohalterung Kenu Airframe von mobilefun

kenu airframe zubehoer iphone 6 iPhone 6 Zubehör

7. iPhone 6 Display Schutzfolie von arktis
iphone6 schutzfolie iPhone 6 Zubehör

The post iPhone 6 Zubehör appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 ohne Vertrag ab sofort im Apple Online Store verfügbar

Ab sofort könnt ihr das iPhone 6 ohne Vertrag im Apple Online Store bestellen. Nachdem der Hersteller aus Cupertino traditionell seinen Online Store in den frühen Morgenstunden vom Netz genommen hat, ist dieser wieder erreichbar. Dieses Mal mussten wir nicht rätseln aus welchem Grund Apple den Store in die Wartungsarbeiten geschickt hat.

apple_store_iphone6_verkaufsstart

iPhone 6 ohne Vertrag bei Apple kaufen

Im Rahmen der Keynote kündigte Apple bereits an, dass man das iPhone 6 ohne Vertragsbindung ab dem 12. September vorbestellen kann. Allerdings ging der Hersteller aus Cupertino nicht näher auf die Uhrzeit an, wann der Schalter umgelegt wird. Nachdem der Online Store am frühen Morgen in den Wartungsmodus geschickt wurde, ist dieser nun wieder verfügbar und ihr könnt das iPhone 6 / iPhone 6 Plus direkt bei Apple ohne Vertrag bestellen.

Modelle

Apple bietet euch für beide Geräte drei Speichervarianten an. Ihr erhaltet sowohl das iPhone 6 als auch das iPhone 6 Plus in den Speichergrößen 16GB, 64GB und 128GB. Bei den Farben stehen euch silber, gold und spacegrau zur Auswahl. Das iPhone 6 kostet 699 Euro (16GB), 799 Euro (64GB) bzw. 899 Euro (128GB). Für das iPhone 6 Plus werden je Speichergröße 100 Euro Aufpreis fällig, so dass ihr 799 Euro (16GB), 899 Euro (64GGB) und 999 Euro (128GB) bezahlen müsst.

Unsere Empfehlung? Die Farbe ist natürlich persönlicher Geschmack und die Speicheroption richtet sich sicherlich nach dem eigenen Geldbeutel. 16GB halten wir heutzutage ehrlicherweise für ein bisschen zu klein. Für nur 100 Euro mehr erhaltet ihr 64GB und für nochmal 100 Euro Aufrpeis gibt es sogar 128GB Speicher. Dies ist im Vergleich zum iPhone 5S neu. Im letzten Jahr bot Apple 16GB, 32GB und 64GB an. Zum einen ist die maximale Speichergröße auf 128GB erweitert worden und zum anderen sind die Preis gesunken. Im vergangenen Jahr musst man für das 64GB iPhone 5S 899 Euro hinlegen, beim iPhone 6 64GB sind es nur noch 799 Euro. Von daher ist es eine Überlegung wert.

iPhone 6 Lieferzeit

Wir haben uns soeben durch den Apple Online Store geklickt. Alle iPhone 6 & iPhone 6 Plus Modelle sind zum 19. September lieferbar. Dies kann sich jedoch minütlich ändern. Falls ihr Interesse habt, dann solltet ihr direkt bestellen. UPDATE: Kaum ausgesprochen, klettern auch schon die Lieferzeiten. Bei vielen Modellen heißt es “7 – 10 Geschäftstage”.

Hinweis: Der Apple Online Store zeigt sich anscheinend noch nicht bei allen Nutzern. Falls es bei euch nicht klappt, einfach ein wenig Geduld. Der Ansturm ist riesig.

Hier findet ihr das iPhone 6 ohne Vertrag bei Apple

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 & iPhone 6 Plus JETZT vorbestellen

Der Apple Online Store ist aktuell nicht zu erreichen.

iPhone bestellen

Update 2: Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus können jetzt vorbestellt werden. Wer sein neues iPhone schon nächste Woche Freitag in den Händen halten möchte, sollte seine Bestellung möglichst schnell aufgeben, um in der ersten Fuhre zu sein.

Update: Die Bestellungen verzögern sich. Vermutlich wird der Online Store zur vollen Stunde freigeschaltet, ob es nun 10, 11 oder 12 Uhr ist, weiß aber niemand außer Apple selbst. Danke für die tolle Kommunikation mit den wartenden und zahlungsbereiten Kunden! Wir melden uns wenn sich was tut.

Ich habe immerhin bis Mitternacht gewartet, war mir angesichts der Lage in Japan und Australien und der Ankündigung in Hongkong aber ziemlich sicher, dass es heute erst um 9:00 Uhr losgeht. Mittlerweile ist der Apple Online Store nicht mehr erreichbar und sollte in knapp einer Stunde pünktlich seine Pforten öffnen.

Wer nicht die Apple Store App nutzt, weil er beispielsweise mit PayPal bezahlen möchte, sollte diesen Link im Auge behalten – dort geht es direkt zur Auswahl-Seite der verschiedenen iPhone-Modelle, so erspart man sich bei längeren Ladezeiten ein oder zwei Seitenaufrufe, das kann die Nerven schonen. Aber was wird überhaupt bestellt?

Freddy: Für mich war die Sache von Anfang an klar. Das iPhone 6 Plus ist viel zu groß, daher wird es das iPhone 6. Ganz klassisch in Spacegrau, im Gegensatz zu den anderen Jahren aber mit 64 GB.

Mel: Das schwarze iPhone ist mir seit jeher zu dunkel und Gold ist auch nichts für mich. Daher war die Entscheidung leicht, das 6er in Silber soll es sein. Ganz einfache Geschichte…

Fabian: Ich habe tatsächlich lange überlegt, ein iPhone 6 Plus in der Redaktion hätte ja nicht schaden können. Als ich die Vorlage dann ausgedruckt habe, war es aber einfach zu groß, ich hätte mir dazu gleich neue Hosen bestellen müssen. So bleibt es beim kleineren iPhone 6, das ich mir in Silber bestellen werde.

Wie sieht es bei euch aus? Welche iPhone-Konfiguration ist euer Favorit? Nutzt die Wartezeit einfach, um euch in den Kommentaren auszutoben.

Der Artikel iPhone 6 & iPhone 6 Plus JETZT vorbestellen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dran denken: ab heute können iPhone 6 & iPhone 6 Plus vorbestellt werden – wahrscheinlich ab 9 Uhr (Update)

Wer zu den ersten Besitzern eines neuen iPhone 6 oder iPhone 6 Plus in Deutschland gehören möchte, sollte unbedingt daran denken, dass ihr euer Gerät ab heute vorbestellen könnt. Leider hat Apple die genaue Uhrzeit nicht kommuniziert, wir gehen aber von einem Start am heutigen Vormittag um 9 Uhr aus. Ihr solltet also pünktlich im offiziellen Apple Online Store vorbeischauen. Natürlich werden wir euch informieren, sobald wir den Vorverkaufsstart mitbekommen.

Die Preise für ein iPhone 6, das deutlich gefragter ist als der “große Bruder”, liegen bei 6,99€ für 16GB, 799€ für 64GB und 899€ für die 128GB-Version. Soll es etwas mehr, nämlich das iPhone 6 Plus sein, beginnen die Preise bei 799€ und enden bei 999€ für die gleichen Speicherausstattungen. Auf jeden Fall solltet ihr die Zahlungsweise Kreditkarte oder PayPal wählen und keine weiteren Produkte, die ggf. Lieferzeit haben, dazu bestellen. Denn sonst werdet ihr höchstwahrscheinlich nicht zu den ersten Nutzern in Deutschland gehören.

Außerdem startet heute auch der Vorverkauf bei der Telekom, Vodafone und O². Ihr solltet aber auch hier auf jeden Fall schnell sein, der Start ist auch hier ab 9 Uhr.

Wir drücken euch die Daumen, dass alles nach euren Wünschen klappt. Alternativ könnt ihr natürlich auch ab dem kommenden Freitag ab 8 Uhr euer Glück bei einem der Apple Stores in Deutschland versuchen. Mehr Infos zu den Geräten und Unterschieden erfahrt ihr in diesem Artikel.

Update 9:40h:
Der Apple-Online-Shop ist jetzt wieder verfügbar -die Vorbestellung kann beginnen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 können ab sofort vorbestellt werden

Wie von Apple angekündigt, stehen das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus ab sofort über den folgenden Link zur Vorbestellung im Apple Store bereit: iPhone 6. In diesem Jahr hat es Apple besonders spannend gemacht, hat man doch hartnäckig die Bekanntgabe einer konkreten Uhrzeit für den Start der Vorbestellphase vermieden. Geliefert werden sollen die ersten Geräte dann heute in einer Woche zum offiziellen Verkaufsstart am 19. September. Offenbar wird es in diesem Jahr aber auch wieder möglich sein, sich sein neues iPhone für eine Abholung in einem Apple Store reservieren zu lassen. So findet man auf den Retail-Webseiten die Aussage "Bestell dein iPhone 6 vor und lass es dir kostenfrei liefern. Oder reserviere es und hol es im Apple Store ab.". Neben den USA und Deutschland werden ab sofort auch in Australien, Kanada, Frankreich, Hong Kong, Japan, Puerto Rico, Singapur und UK Vorbestellungen entgegen genommen. In Österreich und der Schweiz wird man sich noch bis zum 26. September gedulden müssen.

Für die ganz eiligen noch kurz zwei Tipps: Die Vergangenheit hat gezeigt, dass der Apple Store vor allem in den ersten Minuten förmlich von Frühbestellern überrant wird und die Seiten deswegen teilweise nicht zu erreichen sind oder nur sehr langsam laden. Unter Umständen hat man bei einer Bestellung über die frisch aktualisierte Apple Store App hier mehr Erfolg. Dies war zumindest bei den vergangenen Verkaufsstarts oftmals der Fall. Möchte man sein Gerät tatsächlich am 19. September geliefert bekommen, empfiehlt es sich zudem, eventuell benötigtes Zubehör (Schutzhüllen, etc.) in einer separaten Bestellung aufzugeben, um die Hauptbestellung nicht unter Umständen hierdurch zu verzögern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch noch ziemlich am Anfang!

ebda424b26c463ba2234cee0e2ca4613d208c02d_xlarge

Apple hat zur diesjährigen iPhone-Keynote etwas Besonderes vorstellen “müssen”, um nicht den Ruf als innovative Unternehmen aufs Spiel zu setzen. Aus diesem Grund wurde die Apple Watch vorgestellt, um der Presse und den Investoren etwas Neues zu liefern (und natürlich den Kunden). Dennoch ist man mit der Apple Watch noch nicht so weit, wie wir es uns nach der Präsentation vorgestellt haben. Die Akkulaufzeit und auch die verbauten Sensoren umfassen noch nicht den kompletten Rahmen, den Apple dem Kunden anbieten möchte.

Aus diesem Grund ist das Unternehmen wahrscheinlich gerade jetzt dabei diese Probleme zu lösen und man kann damit rechnen, dass Apple diese Probleme bis ins Jahr 2015 lösen wird. Auch eine beliebte Frage unserer LeserInnen können wir nun beantworten. Die Apple Watch ist 1,2 Zentimeter “dick” und damit 1 mm dicker als die Moto 360. Aber auch hier wird die Uhr sicherlich im Laufe der Generationen immer dünner und dünner werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt Vorbestellungen für iPhone 6 an

storeDer Apple-Onlinestore nimmt jetzt Vorbestellungen für die neuen iPhone-Modelle an. Das iPhone 6 wie auch das iPhone 6 Plus werden in den Farben Gold, Silber oder Spacegrau angeboten. Das kleinere iPhone 6 mit 4,7“-Bildschirm ist ab 699 Euro erhältlich, für das 5,5“-Modell iPhone 6 Plus müsst ihr mindestens [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus: Lieferzeit 3 bis 4 Wochen (Update)

Es hat gedauert – aber jetzt ist es soweit: iPhone 6 und iPhone Plus lassen sich ab sofort ordern.

Zur erwarteten Zeit um 09.01 Uhr tat sich noch gar nichts – ärgerlich, wenn Ihr Eure Apple Watches rechtzeitig gestellt hattet ;-)

Doch seit kurz nach halb zehn lassen sich beide Modelle im Apple Online Store bestellen – aktuell ist der Serverzugriff stabil. Und die animierte Bestellseite ist übrigens bemerkenswert hübsch!

Die Lieferzeiten steigen bereits: Beim iPhone 6 Plus ist jetzt die Rede von “7 bis 10 Geschäftstagen”, beim schwarzen Modell mit 64 und 128 GB sogar von “3 bis 4 Wochen”. Und iTopnews-Leser berichten uns, dass in Ihren Bestellmails für das iPhone 6 als Lieferdatum der 30. September angegeben ist, obwohl im Store bei den meisten Varianten noch vom 19. September die Rede ist.

Im Laufe der nächsten Stunden dürften sich die Liefertermine weiter nach hinten verschieben.

Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus hier vorbestellen

Hier die weiteren Bestell-Optionen (Cyberport, Telekom, O2 usw.)

Bestellung iPhone 6

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple nimmt Vorbestellungen entgegen

Apple nimmt ab sofort iPhone 6 Vorbestellungen entgegen. Die neuen iPhones lassen sich in den Konfigurationen 16, 64 und 128 GB bereits ab 699 bzw. 799 Euro in den Warenkorb legen.

Wir haben euch am frühen Nachmittag bereits nach euren Favoriten befragt. Letztendlich muss jeder für sich entscheiden, zu welchen Zwecken er das iPhone verwenden will – ob zum Lesen, Telefonieren oder zum Sport treiben. Technisch trennt die beiden Modelle der Akku, der optische Bildstabilisator und die Auflösung. Preislich genau 100 Euro.

1410470469 iPhone 6: Apple nimmt Vorbestellungen entgegen

Ab nächster Woche Freitag (19. September) kann das iPhone im Apple Store geholt werden. Zudem werden dann die ersten Vorbestellungen versendet. Ob Apple erneut mit Lieferproblemen zu kämpfen hat – wir erinnern an das iPhone 5s-Debakel – bleibt, Stand jetzt, offen.

Auch die Telekom nimmt seit den frühen Morgenstunden Vorbestellungen entgegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus ab sofort vorbestellen

vorbestellen 1024x605 iPhone 6 und iPhone 6 Plus ab sofort vorbestellen
Es ist soweit, der Apple Store ist wieder erreichbar. Das neue iPhone 6 sowie das iPhone 6 Plus können ab sofort direkt bei Apple für den Versand nach Hause oder in den Shop bestellt werden. Kleiner Tipp am Rande. Verwendet für den Bestellvorgang die Apple Store iOS App, damit spart Ihr Zeit.

bestellen iPhone 6 und iPhone 6 Plus ab sofort vorbestellen

Bleibt nur noch die Frage zu klären: Welches iPhone 6 ist das beste?
Darüber lässt sich natürlich diskutieren. Sicher ist: Ihr müsst mindestens 699€ für das iPhone 6 und 799€ für das iPhone 6 Plus locker machen. Beide haben dann einen sehr begrenzten Speicher von 16GB. Wem dies reicht dem würden wir das iPhone 6 Plus empfehlen, dank Bildstabilisator, besserem Akku und größerem Display mit Landscape Mode ein wirklich geniales iPhone.
Wem das “kleine” 4,7″ Display ausreicht dem empfehlen wir die 64GB Variante für 799€.

iphone 6 vs 6Plus details iPhone 6 und iPhone 6 Plus ab sofort vorbestellen

The post iPhone 6 und iPhone 6 Plus ab sofort vorbestellen appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Der Vorverkauf beginnt

Es geht los. Seit wenigen Minuten ist der Apple Store wieder erreich- und das iPhone 6 sowie das iPhone 6 Plus vorbestellbar. Wir drücken euch die Daumen, das die Server bis zum Abschluss eurer Bestellung durchhalten werden und freuen uns auf eure Berichte.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist da!

Mit den Neuerscheinungen vom iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus bietet Apple nun ein Vielfaches an Neuerungen. Der Erscheinungstermin in Deutschland von beiden Geräten wird am 19. September sein und wird in den attraktiven Farben Gold, Silber und Grau auf den Markt gebracht. Wie bereits bei den Vormodellen wird es die neuen Modelle mit 16, 64 und erstmalig 128 GByte Speicher geben. Der 32 GByte Speicher ist hierbei jedoch nicht mehr erhältlich. Eine Vorbestellung der beiden Modelle ist bereits ab dem 12. September möglich.

Beide neuen Modelle werden gegenüber den Vorgängern über ein größeres Display verfügen. Lag die Displaygröße vom iPhone 5s bei 4 Zoll, erhält das iPhone 6 jetzt eine Größe von 4,7 Zoll. Das XXL-iPhone 6 Plus wartet sogar mit einer Größe von 5,5 Zoll auf. Die Displayauflösung liegt beim kleineren Modell bei einer Pixeldichte von 326 dpi, und durch die FullHD-Auflösung beim iPhone 6 Plus schon bei 401 dpi. Das Display selber ist, wie gehabt, sehr blickwinkelstabil und durch die Ionenverstärkung auch sehr kratzfest.

Beide Modelle sind zudem noch um einiges schlanker geworden. Während das iPhone 5s noch 7,6 Millimeter schlank war, liegt das iPhone 6 jetzt bei 6,9 und das iPhone 6 Plus nun bei 7,1 Millimeter. Sie sind sehr schlank geworden und fühlen sich besonders leicht an. Die Kanten sind abgerundet und versprechen ein angenehmes Handling. Das iPhone 6 Plus ist zusätzlich noch mit einer Gestensteuerung ausgestattet, wodurch es aufgrund der Größe bedienerfreundlicher wird.

Die Kamera entspricht im Großen und Ganzen dem Vorgängermodell. Neu hinzugekommen ist der Focus Pixel. Dieser sorgt dafür, dass der Autofokus doppelt so schnell arbeitet. Die Rückkamera hat sich nicht verändert, doch die Frontkamera wurde vollständig überarbeitet. Durch die große Blende und dem neuen Bildsensor wird 80 Prozent mehr Licht durchgelassen. Der Bildstabilisator macht es möglich, dass die Fotos nicht mehr verwackeln. Diese Neuerung findet sich jedoch nur beim iPhone 6 Plus.

Das iPhone 6 und 6 Plus ist mit dem neuesten Apple-Prozessor ausgestattet, dem A8. Er bietet 50 Prozent mehr Grafikleistung, und die CPU-Einheit funktioniert um 15 Prozent schneller. Für sehr aufwendige Spiele hat Apple zusätzlich eine spezielle Grafikschnittstelle entworfen. Der Co-Prozessor M8 hilft, bei ausgeschaltetem Display, Strom zu sparen. Der Akku hält nun 2 Stunden länger, und es ist möglich, bis zu 80 Stunden Musik zu hören.
Ein weiteres interessantes Feature ist ein Barometer, welches sicherlich im Bereich der Fitness-Anwendungen viel Freude bereiten wird.

Die Neuerungen bei den Geräten machen sich selbstverständlich im Preis bemerkbar. Der Preis für das iPhone 6 liegt bei einem Nutzspeicher von 16 GByte bei 699,00 Euro, von 64 GByte bei 799,00 Euro und von 128 GByte bei 899,00 Euro. Der Preis bei dem iPhone 6 Plus in den jeweiligen Ausstattungsvarianten ist jeweils um 100,00 Euro teurer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlos: Universal-App “Ozean – Tierwelten für Kinder”

Für die etwas jüngere Zielgruppe gibt es heute einen kostenlosen und empfehlenswerten Download.

Ozean - Tierwelten für Kinder 4Im März dieses Jahres hat Fox and Sheep “Ozean – Tierwelten für Kinder” (App Store-Link) in den App Store gebracht. Damals verlangten die Entwickler für ihr interaktives Bilderbuch noch 2,99 Euro, jetzt kann das Spiel unter Wasser kostenlos installiert werden. Der Download ist 172 MB groß.

In “Ozean – Tierwelten für Kinder” kann man über 30 verschiedene Meerestiere entdecken, die sich auf drei Bereiche aufteilen: Korallenriff, Hairiff und Tiefsee. In den jeweiligen Szenen können die Kinder einfach auf die Tiere tippen und kleine Animationen auslösen. Die Grafiken sind dabei wirklich schön gestaltet und können vor allem auf dem großen iPad-Display überzeugen.

Es darf aber auch noch gelernt werden. Per Fingertipp wechselt man in den Lern-Modus. Klickt man nun ein Tier an, liest ein Sprecher eine kleine Geschichte vor, dank der die Kinder mehr über das Lebewesen und seinen Lebensraum erfahren. Das ist toll gemacht und funktioniert in insgesamt zwölf Sprachen. Neben Deutsch stehen in “Ozean – Tierwelten für Kinder” unter anderem noch Englisch, Französisch oder auch Türkisch zur Verfügung.

Insgesamt können wir “Ozean – Tierwelten für Kinder” empfehlen. In-App-Käufe oder Werbung gibt es in dieser Kinder-App nicht. Wie lange der mit vier Sternen bewertete Download noch kostenlos angeboten wird, können wir jedoch nicht sagen.

Der Artikel Kostenlos: Universal-App “Ozean – Tierwelten für Kinder” erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verpflichtet Marketing-Chefin von Modefirma GAP

Neu-Verpflichtung bei Apple: Marcela Aguilar, vorher Marketing-Chefin bei Gap, wird neuer Director of Global Marketing Communications.

Damit stellt Apple nach Informationen von AdAge nun eine weitere Persönlichkeit ein, die Erfahrungen in der Mode-Industrie hat. Aguilar war bei Gap für internationale Marketing-Strategien und -Kommunikation verantwortlich und wird diese Expertise nun bei Apple und in der Vermarktung der neuen Apple Watch einbringen können.

Apple Watch

Aguilar ist Teil einer illustren Liste von Mode- und Design-Experten, die Apple in den letzten Monaten eingestellt hat: Neben Angela Ahrendts, Ex-CEO von Burberry, die nun weltweite Retail-Chefin bei Apple ist, kamen auch Leute wie Designer Mark Newson, Patrick Pruniaux von Tag Heuer und Nike sowie Paul Deneve von Yves Saint-Laurent zu Apple. 

Was sagt Ihr zu diesem Trend?

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: 9.01 Uhr – und nichts passierte

Bisher wartet Ihr umsonst: Auch nach dem erwarteten Starttermin um 09.01 Uhr ist der deutsche Apple Store down.


Der US Store war offenbar für kurze Zeit wieder gestartet, war dem Ansturm aber wohl nicht gewachsen.

Wir bleiben weiter dran für Euch. Und küren schon mal das gif des Tages:

Apple Store down

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der schlafende Prinz: wunderschöner Ragdoll-Puzzle-Platformer mit einer königlichen Schnarchnase

Kommen wir zu einer weiteren Neuerscheinung des heutigen Tages, nämlich dem Ragdoll-Puzzle-Platformer Der schlafende Prinz -l15000-, das von den Signal Studios in Zusammenarbeit mit Tilting Point entwickelt wurde. Mehr als 40 Level warten in der im Download kostenlosen Universal-App auf euch.

Der Prinz Gefährlich ist tief und fest eingeschlafen. Dennoch gilt es, das Königreich von Cloudreach zu beschützen und aus den Fängen von Sydney Slime zu befreien, indem ihr den schlafenden Prinzen per Wischer durch die mehr als 40 Level in verschiedenen Umgebungen des Königreichs schleudert. Dabei müssen auf dem Weg allerhand kleine Rätsel gelöst und diverse Gameplay-Elemente wie Katapulte, schwebende Königin als Helferin und mehr clever ausgenutzt werden. Zudem laufen dir unterwegs auch das eine oder andere Mal seltsame Gestalten über den Weg, die du behände per Tap mit Hilfe deines Schwertes aus dem Weg räumen kannst.
Der schlafende Prinz iPhone iPad Puzzle PlattformerDer schlafende Prinz iOS Plattformer
Dabei bedarf es doch etwas Übung, um den Prinzen wie eine leblose Ragdoll-Puppe über Stock und Stein zu befördern und dabei unterwegs noch allerhand Diamanten und Sterne einzusammeln, die neben der benötigten Levelzeit am Ende die Levelwertung ausmachen. Als Belohnung gibt es Medaillen, die du zum Freischalten des Levelphades benötigst.

Jeder Wischer zum Schleudern des Prinzen kostet dich etwas Magie. Ist dein Magievorrat erschöpft, kannst du ihn via IAP wieder aufladen oder musst einige Weile warten. Zudem gibt es verschiedene PowerUps wie einen Diamant-Magneten, die ihr mit den Diamanten kaufen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte um ein 12-Zoll-MacBook: Farb-Optionen wie beim iPhone?

Apple könnte im nächsten Jahr Farbe in das MacBook-Sortiment bringen: Wie schon länger vermutet wird, arbeitet Apple an einem neuen 12-Zoll-MacBook-Modell — dieses soll in drei verschiedenen Farb-Varianten erhältlich sein. Wie das iPhone 6 soll auch die nächste MacBook-Generation in Gold, Silber und Spacegrau angeboten werden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ozean – Tierwelten für Kinder

„Ozean – Tierwelten für Kinder“ verwandelt Kinder in kleine Meerestier-Experten und inspiriert die ganze Familie! Entdecken Sie über 30 Meerestiere in 3 Szenen mit interessanten Fakten. Tippen Sie auf jedes Tier, um erstaunliche Animationen und Geräusche abzuspielen. Vollständig in 12 Sprachen erzählt.

HIGHLIGHTS:
1.Interaktives Bilderbuch mit kinderleichter Bedienung
2.Liebevoll gestaltete Grafiken mit einer außergewöhnlichen Liebe zum Detail
3.Mehr als 30 Tiere und 60 Animationen
4.Vollständig vertonte Enzyklopädie mit Informationen zu allen Tieren und Pflanzen
5.Vollständig in zwölf Sprachen erzählt mit Begleitkommentaren. Fakten für jedes Tier in
Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Russisch, Schwedisch, Japanisch, Chinesisch, Portugiesisch (Brasilianisch), Türkisch, Niederländisch und Italienisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air Retina in Space Grey und Gold ab Mitte 2015?

Apple möchte die MacBook-Air-Palette ausweiten. Schon seit Monaten spekulieren diverse Berichte darüber, dass Apple eine Retina-Variante des MacBook Air plane. Zuletzt hieß es, das Gerät werde noch in diesem Herbst veröffentlicht – daraus wird aber wohl nichts. Laut einer Meldung brauchen Kunden nicht vor dem Sommer 2015 mit der neuen MacBook-Air-Variante zu rechnen. Apple wartet wohl unter an ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 bei o2 finanzieren

Das iPhone 6 bei o2 finanzieren. Wie ihr vermutlich mitbekommen habt, lässt sich das neue iPhone 6 sowie iPhone 6 Plus ab heute vorbestellen. Neben Apple, der Telekom und Vodafone nimmt auch o2 ab sofort iPhone 6 Vorbestellungen entgegen. o2 geht beim iPhone 6, genau wie bei den Vorgängermodellen, einen etwas anderen Weg. o2 trennt den Vertragsabschluss sowie das Endgerät voneinander. Ihr geht bei o2 einen Vertrag ein und entscheidet euch für einen o2 Blue Tarif und gleichzeitig schließt ihr über o2 MyHandy eine iPhone 6 Finanzierung ab. Das iPhone 6 wird finanziert und ihr zahlt das Gerät in Monatsraten ab. Welches iPhone 6 Modell bestellt ihr vor?

iphone6_vorbestellen_o2

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Die Vorstellung des iPhone 6 und iPhone 6 Plus liegt gerade mal ein paar Tage zurück. Beide Geräte verfügen über ein größeres Display (4,7“ und 5,5“) ein flacheres Design, abgerundete Kanten sowie einen verlagerten Powerbutton. Im Gehäuseinneren gibt es es einen A8 64-Bit Chip, einen M8 Motion Coprozessor, ein verbessertes Kamerasystem, einen leistungsfähigeren WiFi und LTE-Chip sowie NFC für mobiles Bezahlen. Nichtsdestotrotz gibt es auch ein paar Unterschiede. Das iPhone 6 Plus ist 0,2mm dicker, besitzt einen optischen Bildstabilisator anstatt eines digitalen Bildstabilisators und verfügt über eine deutlich höhere Akkulaufzeit.

o2 Blue Tarife für das iPhone 6

o2 bietet die o2 Blue Tarife für das iPhone 6 (Plus) an. Ihr wählt zwischen dem O2 Blue select, O2 Blue All-In S, Blue All-In M, Blue All-In L und Blue All-In XL. Alle o2 Blue All-In Tarife verfügten über eine Telefon-Flat in alle dt. Netze, eine SMS-Flat sowie eine Datenflat. Der Unterschiede der Tarife liegen im inkludierten Highspeed-Volumen, in der Download-Geschwindigkeit sowie in weiteren Inklusivleistungen (z.B. Multi-Card): Aktuell gibt es eine Online-Aktion, bei der ihr 5 Euro monatlich spart. Hier findet ihr alle Informationen zu o2 Blue.

o2 MyHandy in Kombination mit dem iPhone 6

o2 bietet euch bei der iPhone 6 Finanzierung grundsätzlich zwei Möglichkeiten an. Ihr entscheidet euch für eine etwas höhere Anzahlung und die monatliche Belastung ist niedriger oder ihr zahlt etwas weniger an und dafür steigt die monatliche Rate jedoch etwas. Für das iPhone 6 16GB bedeutet dies beispielsweise eine Anzahlung von 269 Euro und 24 Monatsraten zu 20 Euro oder eine Anzahlung von 29 Euro und 24 Monatsraten zu je 30 Euro. Die Anzahlung sowie die monatliche Belastung variiert je nach gewähltem iPhone 6 / iPhone 6 Plus Modell. Am Besten ihr stattet der o2 Webseite einen Besuch ab und lasst euch euer konkretes Angebot für die iPhone 6 Finanzierung anzeigen. So erhaltet ihr die individuellen Monatspreise angezeigt.

Hier geht es zum iPhone 6 bei o2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Hannover zeigt Logo: Eröffnung noch diesen Monat

hannover-headerWir hatten ja im Juli darüber berichtet, dass die Eröffnung des Apple Store Hannover für diesen Monat geplant ist. Die Dinge dort laufen nach Plan und so wie es momentan aussieht, wird das Geschäft parallel zum iPhone-Verkaufsstart nächste Woche eröffnen. Apple hat den Bauzaun [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues 12" MacBook abgelich Mitte 2015 und in den iPhone-Farben

Noch in diesem Herbst, vermutlich im Oktober, darf mit einem weiteren Apple-Event gerechnet werden, welches sich dann vorrangig um den Mac, OS X Yosemite und die neuen iPad-Generationen drehen wird. Dabei darf dann auch getrost davon ausgegangen werden, dass Apple ein Update für das eine oder andere Mitglied der Mac-Familie präsentieren wird. Nicht dabei sein dürfte dann allerdings das ursprünglich auch schon einmal für diesen Herbst erwartete neue 12" MacBook. Dieses soll neben einem Retina-Display auch noch ein lüfterloses Design und ein neuartiges Touchpad mitbringen. Dies bislang in Sachen Apple nicht weiter in Erscheinung getretene Publikation A Tech Website berichtet nun immerhin, dass sich das Gerät nach wie vor in der Entwicklung befinden und Mitte 2015 (zur WWDC?) auf den Markt kommen soll. Hinzu fügt man dort das aus meiner Sicht etwas abstruse Gerücht, dass das Gerät dann in den iPhone-Farben silber, gold und spacegrau erhältlich sein wird. Immerhin wollen aber auch die deutlich bekannteren Kollegen von MacRumors von diesem Gerücht gehört haben, was der Geschichte zumindest eine gewisse Wahrscheinlichkeit gibt. Ein goldenes Notebook finde ich allerdings zugegebenermaßen einigermaßen ... affig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 kommt am 17. September

Themen, denen Apple auf seinen Events sonst viel Platz einräumt, wurden heute Abend ungewöhnlich rasch abgehandelt. Dazu zählt auch das kommende iOS 8. Apple hat noch einmal kurz einen Überblick über die wichtigsten neuen Funktionen gewährt und das offizielle Erscheinungsdatum bekannt gegeben. Demnach wird das neue Betriebssystem nächste Woche am Mittwoch, dem 17. September, zum Download freigegeben.

Geht man nach den iOS-Veröffentlichungen in der Vergangenheit, wird das...

iOS 8 kommt am 17. September
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp lockert nach Update Datenschutzeinstellungen der Nutzer

Derzeit häufen sich Beschwerden, dass sich WhatsApp mit dem jüngsten Update der iOS- und Android-App bei den Privatsphäre-Einstellungen einen groben Patzer erlaubt hat. Diese scheinen von der neuen Version nicht übernommen worden zu sein. Nutzer, die ihren Online-Status zuvor nicht mit anderen Mitgliedern geteilt haben, berichten, dass ihr Status plötzlich für jeden sichtbar ist. Dadurch können andere Nutzer überprüfen, zu welcher Uhrzeit und an welchem Tag man den Dienst zuletzt verwendet hat....

WhatsApp lockert nach Update Datenschutzeinstellungen der Nutzer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsch (Englisch) – Vokabeltrainer – DaF kompakt A1 – Ernst Klett Sprachen

Vokabeln üben – wann und wo Sie wollen! Von Muttersprachlern gesprochen. Jetzt mit neuem 6-Stufen Lernsystem für besseren Lernerfolg.

Mit der Vokabeltrainer-App Deutsch (Ausgangssprache Englisch) lernen Sie systematisch den Grundwortschatz und erreichen spielend das Niveau A1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens. Die App umfasst den Grundwortschatz Deutsch A1 sowie alle Vokabeln zum Lehrwerk DaF kompakt A1. Üben Sie Vokabeln Schritt für Schritt, wann und wo sie wollen – schon 5 bis 10 Minuten täglich führen zum Erfolg!



meinfoto.de, meinXXL.de

Weitere Niveaus
Mit der integrierten Shopfunktion in der App können Sie weitere Inhalte erwerben.
- DaF kompakt A2
- DaF kompakt B1

Einfaches Prinzip – große Wirkung
In der Vokabeltrainer-App stehen Ihnen virtuelle Karteikarten mit Wörtern und Wendungen zur Verfügung. Die Begriffe zu einer Lektion sind jeweils separat gebündelt. Konnten Sie sich an ein Wort erinnern, wandert die Karte per Klick automatisch in das nächste virtuelle Fach. Bei falschen, oder nur teilweise richtigen Antworten, bleibt die Karte im ersten Fach oder wandert dorthin zurück. Sie wird dann so oft wiederholt, bis Ihre Antwort richtig ist.

Mit dieser App
- lernen Sie den Grundwortschatz Deutsch A1 mit rund 1100 Stichwörtern und Wendungen mit effektivem System.
- lernen Sie die vollständigen lektionsbegleitenden Wortlisten zu DaF kompakt A1
- können Sie sich einzelne deutsche Vokabeln oder ganze Lektionen von Muttersprachlern vorlesen lassen.
- sind Sie mit übersichtlichen Statistiken immer genau über Ihren Lernfortschritt informiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Telekom nimmt Vorbestellungen entgegen

Noch immer ist nicht klar, ab wann genau der Apple Store Vorbestellungen für das iPhone 6 entgegen nimmt. Die Telekom hat hiermit jedoch inzwischen begonnen. Wie gewohnt sind in Deutschland auch die drei großen Mobilfunkanbieter (neben der Telekom noch Vodafone und O2) mit an Bord und nehmen ebenfalls ab heute Vorbestellungen für Apples neues Smartphone entgegen. Hier erhält man das Gerät dann bei Abschluss eines zugehörigen Mobilfunkvertrags entsprechend reduziert. Gehört man zu den Frühbestellern, stehen die Chancen nicht schlecht, das Gerät zum offiziellen Verkaufsstart in einer Woche an die Haustür geliefert zu bekommen. Die beiden iPhone 6 können über den folgenden Link direkt bei der Telekom vorbestellt werden: iPhone 6

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Freitag: Gratis-Songs, App der Woche, E-Books

headerIm Rahmen der Aktion „Single der Woche“ verschenkt Apple diese Woche den Song „Glory“ des französischen Musikers Talisco, einen Schwung weitere Gratissongs findet ihr wie üblich drüben bei Amazon, darunter Jazz-Sampler und eine Single vom aktuellen Album der A-Capella-Band Pentatonix. Im Rahmen der Herbstschnäppchen-Aktion [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotonica: First-Person-Runner mit minimalistischer Vektorgrafik

Santa Regione hat gestern den bereits für den PC erhältlichen Auto-Runner FOTONICA -l15030- im AppStore veröffentlicht. 2.69€ kostet die Universal-App.

In First-Person-Sicht, die Arme links und rechts schwingend, rennst du auf schmalen Pfaden durch die minimalistisch gestalteten Welten im Skizzenlook. Hältst du den Finger auf dem Display, läufst du automatisch vorwärts. Lässt du los, springst du ab, um die zahlreichen Abgründe zu überspringen. Legst du den Finger wieder aufs Display, leitest du die Landung ein.
Fotonica iPad Jump & RunFotonica iOS Plattformer
So wird durch die sieben verschiedenen Level und drei Endlos-Modi mit je zwei Schwierigkeitsgraden gerannt und gesprungen. Zudem kannst du auch mit einem Freund gegenübersitzend an einem Gerät im Wettlauf gegeneinander antreten.

Auch wenn der Titel auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich ausschaut, was wahrlich nicht negativ gemeint ist, bietet er einen coolen Look, simple Steuerung und forderndes Gameplay.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorbestellung des iPhone 6 ist angelaufen

Die Vorbestellung des iPhone 6 ist angelaufen - wer heute ein neues iPhone 6 oder iPhone 6 Plus bestellt, hat gute Chancen, die Sendung in genau einer Woche in Empfang nehmen zu können. In den letzten Jahren war es allerdings immer so, dass nach wenigen Stunden schon die erste Serie ausverkauft war und Lieferverzögerungen auftraten. Wer also auf jeden Fall schnellstmöglich ein neues iPhone 6 o ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store ist offline, Vorbestellungen gehen los!

Bildschirmfoto 2014-09-12 um 07.26.27

Ab heute (voraussichtlich 9:00 Uhr) kann man in Deutschland sein iPhone 6 oder auch iPhone 6 Plus vorbestellen und dann direkt zu sich nach Hause schicken lassen, vorausgesetzt man hat eine deutsche Lieferadresse, oder einen deutschen Freund wohin man das iPhone 6 schicken lassen kann. Alle, die diese Möglichkeit nicht haben, können entweder am 19. September nach München zu einem Apple Store fahren, oder warten bis zum 26. September, um das neue iPhone im österreichischen Apple Store bestellen zu können. Auch T-Mobile und “3″ wollen an diesem Tag mit dem Verkauf beginnen.

Heute ist ein Fakt sehr wichtig, nämlich die Wartezeit nach dem ersten Ansturm! Sollte Apple genügend Geräte verfügbar haben, kann es durchaus sein, dass die Wartezeit nicht über eine Woche ansteigt. Wir sind neugierig und werden natürlich heute im Laufe des Tages über die Entwicklung der Lieferzeiten berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit Vertrag bei der Telekom vorbestellen

Das iPhone 6 mit Vertrag bei der Deutschen Telekom vorbestellen. Ab heute ist es endlich möglich. T-Mobile ist besonders früh und hat bereits losgelegt und nimmt ab sofort Vorbestellungen an. Doch nicht nur die Telekom gibt heute den Startschuss, auch die anderen offiziellen Partner Vodafone und o2 bieten ab heute, genau so wie der Apple Online Store, eine Möglichkeit an, das iPhone 6 vorzubestellen. Während ihr bei den Mobilfunkprovidern das iPhone 6 mit Vertragsbindung und somit ein subventioniertes iPhone 6 erhaltet, bietet Apple das Geräte über den Online Store ohne Vertrag an.

telekom_iphone6_vorbestellen-1

Apple verlangt für das iPhone 6 ohne Vertrag 699 Euro in der 16GB Variante. Das 32GB Modell ist entfallen und die nächste Speichergröße liegt bei 64GB (799 Euro). Für das 64GB iPhone 6 ohne Vertrag verlangt Apple 899 Euro. Zudem bietet Apple ab sofort auch ein iPhone 6 Plus mit 5,5“ Display an. Hier verlangt der Hersteller 100 Euro Aufschlag. Bestellt ihr das iPhon 6 mit Vertrag bei der Telekom, so wird das Gerät subventioniert. Preislich geht es bei 1 Euro los. Zur Auswahl stehen die neuen Telekom Magenta Mobil Tarife.

Wahl: iPhone 6 oder iPhone 6 Plus?

Ihr habt die Qual der Wahl, ob ihr euch für ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus entscheidet. Größtenteils setzt Apple auf die gleichen Features bei den Geräten. Der Hersteller verbaut ein größeres Display (4,7“ und 5,5“) im Vergleich zum iPhone 5S, setzt auf ein flacheres Design mit abgerundeten Kanten und verlagert den Powerbutton auf die Seite. Unter der Haube kommen unter anderem der A8-Chip, ein verbessertes Kamerasystem, ein leistungsfähigerer WiFi- (802.11ac) und LTE- (bis zu 150Mbps) Chip und zusätzlich NFC (mobiles Bezahlen) zum Einsatz.

Nichtsdestotrotz gibt es ein paar Unterschiede bei den Modellen. Das größere Modell sorgt dafür, dass natürlich auch die Gerätegröße und das Gewicht unterschiedlich sind. So ist das 4,7“ iPhone 6 beispielsweise 6,9mm dick und das iPhone 6 Plus misst in dieser Disziplin 7,1mm. Das iPhone 6 besitzt eine Auflösung von 1334 x 750 Pixel (326ppi) während das 5,5“ iPhone 6 Plus 1920 x 1080 Pixel bei 401ppi darstellt. Auch bei der Akkulaufzeit hat das größere Modell deutlich die Nase vorn, wenngleich auch das 4,7“ iPhone 6 im Vergleich zum iPhone 5S einen Sprung nach vorne macht.

iPhone 6 mit Vertrag bei der Telekom vorbestellen

Wie eingangs erwähnt, könnt ihr ab sofort das iPhone 6 (Plus) bei der Telekom vorbestellen. Die Telekom offeriert das Gerät in den neuen Telekom Magenta Mobil Tarifen. Hier stehen Magenta Mobil S, Magenta Mobil M, Magenta Mobil L und der Magenta Mobil L Plus zur Auswahl. Bei allen Tarifen erhaltet ihr eine Allnet-Flat mit Telefon-Flat, SMS-Flat und Datenflat. Die Tarife unterscheiden sich im Highspeed-Volumen, sowie in der Downloadgeschwindigkeit und inkludierten Zusatzleistungen. Alle Tarifdetails zum Telekom Magenta Mobil erhaltet ihr hier.

JETZT iPhone 6 vorbestellen

Solltet ihr ernsthaftes Interesse am neuen iPhone 6 haben und dieses vorbestellen wollen, so können wir euch nur den Tipp geben, eure Bestellung so früh wie möglich aufzugeben. Die letzten Jahren haben gezeigt, dass die Lieferzeit des iPhone kurz nach dem Start der Vorbestellungen in die Hohe geschnellt ist. Je früher ihr bestellt, desto früher erhaltet ihr das neue iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus.

Hier könnt ihr das iPhone 6 bei der Telekom vorbestellen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 2016 Modell mit mehr Sensoren?

Die Apple Watch kommt erst 2015, doch nun gibt es bereits erste Spekulationen zur 2. Generation des Gadgets.

Aus internen Apple-Quellen will die Nachrichtenagentur Reuters erfahren haben: Künftige Generationen der Apple Watch könnten mit mehr als vier Sensoren ausgeliefert werden.

Apple Watch

Welche Daten damit zusätzlich zur 1. Generation erfasst werden könnten, verrät der Report allerdings nicht. Die News überrascht uns nicht wirklich: Schließlich muss Apple einen langfristigen Plan zur Erweiterung der Apple Watch haben. Und die zuletzt en masse verpflichteten Fitness-Experten müssen ja schließlich auch einen Arbeitsnachweis abliefern.

alles zur Apple Watch hier bei uns
die Apple Watch im Apple Online Store

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Soziales Netzwerk: Apple angeblich an Übernahme von Path interessiert

Einem Insider zufolge wird Apple schon bald die Übernahme des sozialen Netzwerkes «Path» bekannt geben. Das soziale Netzwerk könnte bis zu einem gewissen Grad in die Nachrichten-App integriert werden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotonica: Beeindruckender First-Person-Runner in futuristischem Design

Ich habe ja mittlerweile schon so einige Endless Runner auf iPhone und iPad erlebt – aber Fotonica ist definitiv etwas ganz besonderes.

Fotonica 1 Fotonica 2 Fotonica 3 Fotonica 4

Fotonica (App Store-Link) steht als Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad seit dem 10. September dieses Jahres zum Download im App Store bereit. Für selbigen müssen neben knapp 82 MB an Speicherplatz auch iOS 6.0 oder neuer auf dem iDevice vorhanden sein. Entgegen der App-Beschreibung sind alle Inhalte auch in deutscher Sprache verfügbar.

Die Developer von Santa Ragione beschreiben ihren neuen Spieletitel als „First-Person Spiel über Rennen, Springen, das Gefühl für Geschwindigkeit und über das Entdecken“ – und recht haben sie damit. Aus einer Ego-Perspektive läuft die Hauptfigur des Spiels, von der man nichts weiter sieht als hin- und her schwingende Hände und gelegentliche Geräusche der Anstrengung, in einer minimalistisch gehaltenen Umgebung auf schwebenden Plattformen immer weiter voran.

Die Steuerung des namenlosen Protagonisten – ich unterstelle aufgrund der Atemgeräusche eine männliche Person – erfolgt anders als in vielen Endless Runnern nicht automatisch, sondern die Fortbewegung muss über ein konstantes Gedrückthalten des Bildschirms initiiert werden. Nimmt man den Finger vom Display, vollführt die Figur einen Sprung, mit einem erneuten Anpressen des Fingers schnellt sie zügig wieder zurück Richtung Plattform.

Bemerkenswert, beeindruckend, berauschend

Für diese Art der Fortbewegung bedarf es anfangs einiges an Übung, denn an die Sprungkraft und das richtige Timing für selbige muss man sich erst gewöhnen. Gespielt werden kann das düster-futuristische Fotonica mit seinen oft nur zweifarbigen, abstrakten Konstruktionen in zwei Schwierigkeitsstufen entweder in einem Arcade-Modus mit verschiedenen Leveln, oder auch in einem Endlos-Mode. Möchte man sein Können gegen Freunde beweisen, steht zudem noch eine Versus-Option mit geteiltem Bildschirm bereit.

Das Gameplay geht sehr flüssig von der Hand und erinnert laut Rezensent Kristan Reed von Eurogamer an „Usain Bolt, gefangen in einem fiebrigen Tron-Tagtraum“. In der Tat bauen sich wie von Geisterhand immer neue, beeindruckende Vektorgrafiken am Fluchtpunkt auf, und oft braucht es mehrere Anläufe, bis man verstanden hat, welche teils übereinander angeordneten Plattformen aufgesucht werden müssen, damit man nicht irgendwann den unheilvollen Weg in den schwarzen Abgrund nimmt.

Für alle erfolgsorientierten Gamer stellen die Entwickler eine Anbindung an das Game Center bereit, über die sich Highscores und auch 18 verschiedene Erfolge mit anderen Spielern vergleichen lassen. Wer Endless Runner im ungewöhnlichen Gewand mag, greift daher bitte sofort zum 2,69 Euro teuren Fotonica: Es macht Spaß und fesselt wie kaum ein anderer Titel dieses Genres an den Bildschirm.

Der Artikel Fotonica: Beeindruckender First-Person-Runner in futuristischem Design erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shadow Snake HD

Ein ganz neues Konzept des gut bekannten Spiels Snake. Die Schlange folgt jetzt Ihrer beliebigen Fingerbewegung und reagiert auf jede Berührung. Sie werden einige alte Tempel besuchen müssen: Tempel der Natur, des Feuers, der Luft und des Eises – sie alle warten auf Sie, jeder mit seinen Spielüberraschungen und Endgegnern. Seien Sie also darauf vorbereitet, sie alle zu bekämpfen und zu besiegen, dabei wird Ihnen die intuitiv verständliche Steuerung des Touch-Bildschirms behilflich sein.

Besonderheiten:
- Intuitiv verständliche Steuerung durch Fingerberührung, ein neues Spielkonzept;
- Mysteriöse Atmosphäre der Schattenwelt;
- 4 Tempel der Elemente mit einzigartigen Boni, aber auch mit gefährlichen Feinden;
- 28 Levels, 4 heimtückische Endgegner;
- Drei schwierigkeitsebenen für jeden Level;
- Zahlreiche Upgrades, mit denen Ihre Schlangen weiter entwickelt werden;

Download @
App Store
Entwickler: Dmitriy Pyalov
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ist 12 Millimeter dick & mehr Sensoren in Planung

Apple ist recht sparsam mit Fakten über die Apple Watch. Und das aus gutem Grund: Cupertino wird noch mindestens ein Vierteljahr an der Uhr arbeiten können. Dass sich in dieser Zeit etwas an den Spezifikationen und an der Software ändern, gilt als nahezu sicher.

1410496579 Apple Watch ist 12 Millimeter dick & mehr Sensoren in Planung

Insbesondere der Akku steht auf der ToDo-Liste weit oben. Zusätzlich soll das Team weitere Sensoren für Fitness-Anwendungen integrieren, wie Reuters berichtet. Damit will man die Apple Watch als nützlichstes und zuverlässigstes Fitness-Gadget auf dem Markt etablieren. Aktuell sei das Team keinesfalls zufrieden mit der Funktionalität in diesem Bereich.

Trotzdem ist die Uhr im Gegensatz zu der Konkurrenz funktional gut ausgestattet. Sie kann nicht nur iPhone-Inhalte anzeigen und bearbeiten, sondern in den USA auch Hotel Türen öffnen, bargeldlos bezahlen und hierzulande etwa den Apple TV steuern. Die beiden nativ installierten Fitnessanwendungen nehmen zusätzlich auf, ob ihr steht oder sitzt, lauft oder Treppen hinauf steigt. Ganz ordentlich für eine erste Version.

Apple Watch 1,2 cm dick

Das alles geht jedoch auf das Design. Bislang hat Apple kein Wort zur Dicke der Uhr verloren. Womöglich ebenfalls mit der Aussicht, diese reduzieren zu können. Die initiale Version zumindest ist, begutachtet man das Marketing-Material und die Bilder, in etwa 12,6 mm dick. Allein die Sensor-Palette auf der Unterseite trägt 2 mm auf. Daher gilt es als wahrscheinlich, dass Apple die Werte noch reduzieren kann.

1410496602 Apple Watch ist 12 Millimeter dick & mehr Sensoren in Planung

Die Auswahl bei den Screens besteht im übrigen aus 1,5 Zoll und 1,7 Zoll – je nach dem wie groß das eigene Handgelenk ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store offline wegen iPhone-6-Vorbestellung

Apple Store - Offline-Meldung

Apple hat gegen 6 Uhr in der Früh den Apple Store abgeschaltet, um im Hintergrund Arbeiten ausführen zu können, die dann das Vorbestellen des iPhone 6 und entsprechenden Zubehörs erlauben. Wer zur Stunde den Apple Store aufruft, der sieht eine in vielen Sprachen rotierende Wartungsmeldung seitens Apple. Dort heißt es, man sei gleich wieder zurück. Derzeit aktualisiere man das Angebot im Apple Online Store. Apple nutzt die Zeit, um die Produktdatenbank zu aktualisieren. Denn zuvor gab es im Apple Store keinerlei Zubehör zu kaufen, das für das iPhone 6 maßgeschneidert ist. Phil Schiller hatte jedoch mehrere Silikon-Hüllen und solche aus (...). Weiterlesen!

The post Apple Store offline wegen iPhone-6-Vorbestellung appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz vor dem iPhone 6: Apple nimmt Online Store vom Netz (Update: wieder da)

Das iPhone 6 ohne Vertrag im Apple Online Store vorbestellen? Lange kann es nicht mehr dauern. Während die Deutsche Telekom bereits einen Frühstart hinlegt und ihr das iPhone 6 mit Vertrag bereits bestellen könnt, bereitet sich Apple nun auch auf den iPhone 6 Verkaufsstart vor. Vor wenigen Minuten hat der Hersteller aus Cupertino seinen Online Store vom Netz genommen, um die letzten Vorbereitungen zu treffen.

apple_store_down_neu

iPhone 6 Vorbereitungen: Apple Online Store derzeit offline

Sobald ihr den Apple Online Store betreten wollt, begrüßt euch Apple mit dem Hinweis „Wir sind bald wieder da. Wir aktualisieren gerade das Angebot im Apple Online Store. Die Seite ist demnächst wieder verfügbar“. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Apple kurz vor dem Startschuss des iPhone-Vorverkaufs seinen Online Store kurz vom Netz nimmt. Dies war in den letzten Jahren bereits regelmäßig der Fall und wird auch zukünftig sicherlich regelmäßig passieren.

Bei Apple erhaltet ihr das iPhone 6 ohne Vertrag ab 699 Euro. Dafür erhaltet ihr das iPhone 6 16GB ohne Vertragsbindung. Ihr wählt zwischen den Farben gold, silber und spacegrau. Für das 64GB Modell werden 799 Euro fällig, für das 128GB zahlt ihr 899 Euro. Entscheidet ihr euch für das 5,5“ iPhone 6 Plus so werden pro Speichervariante jeweils 100 Euro Aufpreis fällig.

Sobald der Apple Online Store wieder verfügbar is