Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.378 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Andreas Gabalier
9.
Genetikk
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Andreas Gruber
5.
Simon Beckett
6.
Judy Astley
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

279 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

22. August 2014

iPhone 6-Klon Goophone i6 im Video-Kurztest

Es gibt schon ein paar Videos dieses hervorragend gemachten iPhone 6 Klons im Netz. Das Smartphone von Apple ist noch nicht mal erschienen, da haben clevere chinesische Firmen ein Android-Telefon auf iOS 7 umgestyled. Wenn man von ein paar Merkwürdigkeiten mal absieht, ist die Kopie gut gelungen. Aber seht selber.

Sicherlich kann man zu einem Preis von 150 U$ plus Versand kein High-End-Gerät wie ein echtes iPhone erwarten. Das wäre selbst in China unmöglich herzustellen....

iPhone 6-Klon Goophone i6 im Video-Kurztest
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Börsenkurs vor neuen Rekorden?

Während es für die Technik-Analysten kurz vor der mutmaßlichen Vorstellung des neuen iPhones ruhiger wird, beschäftigen sich Finanzanalysten mit den zukünftigen Geschäftsaussichten für das Unternehmen aus Cupertino. Katy Huberty, Analystin bei der amerikanischen Großbank Morgan Stanley, sieht großartige Zeiten für Apple an der Börse bevorstehen.

So sei der Anteil der Apple-Aktien, die von Großinvestoren gehalten werden, auf dem Stand von 2009. Mit einem Anteil von 2,3% bei...

Apples Börsenkurs vor neuen Rekorden?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Legendäre Steve-Jobs-Rede versteckt in Pages-Resourcen

Es ist defintiv eine der besten Reden, wenn nicht gar die Beste Rede von Steve Jobs, die er 2005 vor Studentinnen und Studenten der Stanford University gehalten hat. Die Rede, die mit dem Satz „Stay Hungry! Stay Foolish!“ endet, hat ohne Zweifel einen prägenden Einfluss auf zahlreiche Menschen gehabt und ist für echte Apple-Fans ein Muss. Den kompletten Text inkl. Des Textes „This is to the crazy ones“ hat Apple in Pages versteckt.

Den 0 betrachten

Das...

Legendäre Steve-Jobs-Rede versteckt in Pages-Resourcen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OnePlus One: 10.000 Invites werden verteilt

OnePlus-One-Summer-Shots-Invites

OnePlus, die Firma hinter dem Hammer Smartphone “One”, haut mal wieder zahlreiche Invites raus.

Zur Erinnerung: Das OnePlus One lässt sich momentan nur via Invite direkt bei OnePlus bestellen. Diese Codes werden immer wieder über Twitter verteilt oder in sogenannten Contests vergeben.

Aktuell läuft der Summer Shots Contest. Dabei könnt ihr Instagram Bilder posten oder dann via Facebook, Twitter und Google+ mitmachen um Punkte für die Verlosung zu sammeln.


Ich finde das Invite System absoluten Mist. Es ist schwierig bis unmöglich solch einen Code zu bekommen. ABER: Das Handy ist der absolute Mega-Hammer! Es gibt in meinen Augen momentan nix besseres. Die Kombination aus top Hardware und Cyanogen Mod Android 4.4.4 out of the Box ist genial.

Wer mag kann also gerne mal versuchen einen Invite zu bekommen. Selber habe ich leider keine zu vergeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage wird von Spam geflutet

imessage

Populäre Messenger-Systeme sind nicht immer von Vorteil, sondern bergen auch immer häufiger Nachteile. Von dieser Behauptung ist auch iMessage von Apple nicht ausgeschlossen und es gibt immer mehr Spam, der über die Plattform von Apple versendet wird. Speziell in den USA und in Deutschland gehen viele Spam-Nachrichten an die Kunden hinaus und diese können nur sehr wenig dagegen unternehmen.

Doch nun hat Apple auch darauf reagiert, das schnelle versenden von Nachrichten unterbunden und kann damit auch die Flut an Spam-Nachrichten etwas eindämmen. Dennoch kommt man nicht gegen die Spam-Systeme an und wird sich langsam aber sicher damit abfinden müssen. Eine Sperre der iMessage-ID ist häufig das einzige Mittel solch einer Situation Herr zu werden. Uns würde interessieren, wer von euch schon Opfer von Spam bei iMessage geworden ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dodo Master: Großartiges neues Jump’n’Run-Abenteuer hat das Zeug zum Hit

Ich persönlich bin immer wieder begeistert, wenn es unabhängige Entwickler schaffen, sich mit hochwertigen Premium-Games im App Store zu behaupten. Dodo Master hat durchaus das Zeug, zu einem Erfolg zu werden.

Dodo Master 1 Dodo Master 2 Dodo Master 3 Dodo Master 4

Dodo Master ist in zwei verschiedenen Versionen im deutschen App Store erhältlich, die jeweils mit 2,69 Euro bezahlt werden müssen. Zum einen gibt es eine als Dodo Master Pocket (App Store-Link) betitelte Anwendung, die sich an iPhone-User richtet, sowie eine iPad-Variante (App Store-Link) unter dem simplen Namen Dodo Master. Schade, dass sich der Developer Semir Saleh an dieser Stelle nicht für eine Universal-App, sondern für zwei getrennte Applikationen entschieden hat – so muss sich auch der Käufer mit mehreren Geräten schon vorab entscheiden, ob er das Spiel lieber auf dem iPhone oder dem iPad spielen will.

Das knapp 400 MB große Dodo Master lässt sich auf alle iDevices laden, die mindestens über iOS 7.0 verfügen. Direkt nach der Veröffentlichung stehen sämtliche Inhalte bereits in deutscher Sprache bereit, auch das einführende Tutorial, das die im Grunde genommen einfach zu handhabende Steuerung erklärt, ist auf Deutsch gehalten.

Dodo Master erzählt die tragische Geschichte eines Dodos, der seiner Eier beraubt und gekidnappt worden ist. Eingesperrt in einem dunklen Verlies gelingt es der Protagonistin, sich zu befreien – aber der Weg durch die düsteren Verliese, in denen ekelerregende Gegner wie Ratten und Spinnen, aber auch fiese Fallen lauern, ist nicht ohne.

Gesteuert wird der bunte Vogel über virtuelle Buttons auf dem Touchscreen des iDevices, mit dem vor- und zurück gelaufen, gesprungen und Hindernisse/Kisten zerstört werden können. Bei meinen Tests reagierte die Steuerung präzise und angenehm – eine Unterstützung für iOS 7-Controller ist seitens des Developers aber leider noch nicht gegeben. Unterwegs versucht der Dodo, bunte Eier einzusammeln, versteckte Türen zu neuen Leveln zu finden und den hinterlistigen Fallen auszuweichen. Glücklicherweise werden gefährliche Stellen durch kleine, rot-glitzernde Sterne markiert, so dass man schon im Vorfeld erkennt, wann man besonders aufpassen muss. Mit den eingesammelten Eiern können sich im späteren Spielverlauf nach und nach bis zu 20 verschiedene Accessoires für die Spielfigur freigeschaltet werden, mit der sich das Dodo-Weibchen dann schmücken lässt.

Das wahre Juwel von Dodo Master sind aber die wunderschönen grafischen Umgebungen, die Entwickler Semiar Saleh in gestochen scharfer Retina-Auflösung für sein Spiel geschaffen hat. In den zumeist eher düster gehaltenen Leveln, von denen es in Dodo Master deren 80 gibt, sorgen kleine Kerzen, die überall auf dem Boden stehen, sowie eine mystische Beleuchtung aus entfernten Fenstern für die notwendige Atmosphäre. Alte Ketten hängen von der Decke, und immer wieder finden sich pulsierend rot schimmernde Abgründe, die besser umgangen werden sollten. Zudem sorgt eine großartige Geräuschkulisse, unter anderem mit knackendem Feuer und quiekenden Ratten, für ein wenig Gruselstimmung beim Spieler. Nicht umsonst wird zu Beginn von Dodo Master empfohlen, das Spiel mit Kopfhörern zu genießen.

Für weitere Motivation sorgt eine Anbindung an das Game Center von Apple, um insgesamt 21 Erfolge im Verlauf des Spiels sammeln zu können. Wie eingangs schon erwähnt, wird in Dodo Master komplett auf In-App-Käufe verzichtet, der Titel ist nach dem Kauf direkt ohne Einschränkungen spielbar. Auch eine Internetverbindung ist zum Absolvieren der Level nicht erforderlich – was will das geneigte Gamer-Herz mehr? Freunden von Jump’N’Run-, Abenteuer- und Platformer-Games können wir Dodo Master daher nur wärmstens ans Herz legen: Mehr Premium-Spielspaß für 2,69 Euro geht fast nicht. Ein abschließender YouTube-Trailer verdeutlicht das gelungene Spiel noch einmal in audio-visueller Form.

Trailer zu Dodo Master

Der Artikel Dodo Master: Großartiges neues Jump’n’Run-Abenteuer hat das Zeug zum Hit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV in US-Apple Stores ausverkauft, Update nicht in Sicht

Apple TV

Anlässlich des im September stattfindenden iTunes Festival in London hat Apple ein Promo-Bundle aus Apple TV und 25-Euro-Geschenkkarte für den iTunes-Store geschnürt. Dies hat nun zu Engpässen in Apple Stores geführt, die aber eher nicht auf ein baldiges Hardware-Update hindeuten. In den USA ist Apple TV derzeit in vielen Apple Stores schwer bis gar nicht zu bekommen. Auf telefonische Anfrage bei einem Store in New York erhielt Ben Lovejoy (9to5Mac) zur Antwort, dass die Promo-Aktion, die Nachfrage derart in die Höhe getrieben hätte, dass die Lagerbestände ausgedünnt seien. Die Promo-Aktion läuft jedoch bereits seit Februar und der Online-Store Apples ist (...). Weiterlesen!

The post Apple TV in US-Apple Stores ausverkauft, Update nicht in Sicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S5 macht die Ice Bucket Challenge

Samsung IBC

Die Ice Bucket Challenge ist momentan ein Phänomen. Nun hat auch Samsung diese für sich entdeckt und lässt sein Galaxy S5 direkt mitmachen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Easter Egg: Think Different Text und Steve Jobs Rede in Pages versteckt

Eine der berühmtesten Reden, die Steve Jobs jemals gehalten hat, ist die an der Stanford Universität. Im Jahr 2005 wurde Jobs darum gebeten, ein paar Worte an Studenten zu richten. Schlussendlich sind es insgesamt 15 Minuten geworden, die Jobs zu den Studenten gesprochen hat. Es lohnt sich in jedem Fall, sich die Zeit zu nehmen und sich die Rede von Jobs anzugucken. In seiner Rede greift er insgesamt drei Themen auf und spricht unter anderem über seine Geburt und den Tod.

stanford_rede

Genau diese Rede bzw. den ganzen Wortlaut hat Apple als kleines Osterei (Easter Egg) in Pages für OS X versteckt. Doch nicht nur das, die Textdatei, die den Wortlaut der Rede enthält, enthält zusätzlich noch den Wortlaut der weltberühmten Think Different Kampagne „Here´s to the crazy ones“.

Um an die Rede und an den Text der Think Different Kampagne zu gelangen müsst ihr den Finder öffnen und anschließend die „Shift + Command + G“ drücken. Anschließend fügt ihr /Applications/Pages.app/Contents/Resources/ ein und gelangt zum richtigen Ordner. In diesem findet ihr die Datei Apple.txt, die die entsprechenden Texte enthält. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars Commander: Apples “Unser Tipp” ist Strategie-Game & Freemium in Perfektion

Mit der Marke Star Wars lässt sich auch heute noch sehr viel Geld verdienen. Die Developer von LucasArts haben mit Star Wars Commander einen neuen Weg gefunden.

Star Wars Commander 1 Star Wars Commander 2 Star Wars Commander 3 Star Wars Commander 4

Star Wars Commander (App Store-Link) kann kostenlos aus dem deutschen App Store geladen werden und benötigt etwa 57 MB eures Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch oder iPad sowie mindestens iOS 6.0 oder neuer auf den Geräten. Obwohl die gesprochenen Inhalte bisher nur in englischer Sprache ausgegeben werden, gibt es eine deutsche Übersetzung für Informationen in Textform, so dass es sich auch ohne Fremdsprachenkenntnisse gut spielen lässt.

Star Wars Commander ist ein Kampfspiel mit einem hohen Anteil an strategischen Elementen, bei dem das oberste Ziel ist, eine eigene Basis samt Armee, industriellen Anlagen zur Ressourcenbeschaffung und Mechanismen zur Feindabwehr zu errichten. Dazwischen gibt es immer wieder Kampagnen und Missionen, die es zu erfüllen gibt, und die dazu führen, dass sich das Konto des Spielers wieder mit Münzen und Rohstoffen füllt. Kleine Wüstenlabore müssen eingenommen und geplündert, aber auch feindselige Spezies ausgerottet werden.

Nach einer kleinen Einführung entscheidet sich der Gamer, ob er sich dem Imperium oder den Rebellen unter der Leitung von Han Solo und Prinzessin Leia anschließen will. Davon ausgehend wird der Spieler mit Aufgaben betraut, die unter anderem die Erweiterung der eigenen Basis durch Training der Kampftruppen, die Verbesserung der industriellen Anlagen oder dem Upgrade von Geschütztürmen einschließen.

All diese Tätigkeiten sind leider nicht ohne mindestens eine der drei eingebundenen Währungen in Form von Münzen, Metall oder Kristallen machbar – teils heißt es bei Upgrades der vorhandenen Bauten oder dem Training der Truppen endlose Minuten zu warten, bis der gewünschte Fortschritt erreicht worden ist, oder mit wertvollen grünen Kristallen die Wartezeit zu verkürzen. Verfügt man am Anfang noch über ein ausreichendes Polster dieser Währung, neigt sich diese schon nach kurzer Zeit rapide dem Ende zu, so dass Wartezeiten eingeplant werden müssen, will man nicht direkt in den In-App-Store wandern und gleich Kristalle gegen bare Münze eintauschen.

Besonders perfide ist der Hinweis, der nach kurzer Spielzeit aufploppt und auffordert, das Spiel im App Store zu bewerten – und dafür nochmals 25 Kristalle einzuheimsen. Selbstverständlich ist der User nicht an eine positive Rezension gebunden, aber das Heischen nach Bewertungen und die Belohnung dieser durch die in der App so dringend benötigten Kristalle hat einen mehr als faden Beigeschmack. Wie sonst würden binnen kürzester Zeit derzeit 1.000 Rezensionen im deutschen App Store für Star Wars Commander erreicht werden?

Auch wenn einige Spieler des Strategie-Games im App Store das Clash of Clans-ähnliche Gameplay loben, gibt es genügend Rezensionen, die voller Unmut über die „viel zu häufig notwendigen und damit zu teuren In-App-Käufe“ (Centenco) berichten. Auch ich kann mich nach einiger Spielzeit dieser Meinung nur anschließen. Warum wurde kein vollwertiges Premium-Spiel aus Star Wars Commander gemacht, meinetwegen auch zu einem Preis zwischen 5 und 8 Euro? Stattdessen wird durch extrem lange Wartezeiten, und das bereits in einem frühen Stadium des Spiels, ganze drei Währungen und ein sehr hoher Verbrauch selbiger schon schnell klar, worauf in Star Wars Commander Wert gelegt wird: Geld verdienen, und zwar schnell und viel. Der Spielspaß bleibt wie so oft auf der Strecke.

Der Artikel Star Wars Commander: Apples “Unser Tipp” ist Strategie-Game & Freemium in Perfektion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mercedes und Volvo: CarPlay-Integration erst ab 2015

Im März gab Apple den Startschuss für die CarPlay-Technik, die eine bessere Integration des iPhones in Fahrzeugen ermöglichen soll. Damals kündigten mehrere namhafte Autohersteller die Unterstützung von CarPlay an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Die besten Fußball-Apps, die besten Rabatte

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Fußball-Apps zum Bundesliga-Start:

Heute beginnt die Fußball-Bundesliga nicht nur im Stadion, sondern sollte bestenfalls auch auf eurem iPhone einziehen. Hier ein paar Tipps: Unser Favorit, wenn ihr schnell über die ersten Tore eures Lieblingsvereins informiert werden möchtet:
TorAlarm Fußball Live
Preis: Kostenlos
Sport1.fm für alle, die sich das Geld für teure TV-Sender sparen wollen oder unterwegs sind. Hier gibt es eine gut gemachte Radio-Berichterstattung zu allen Spielen. Für die Informationen um den Spieltag: Kicker bietet eine Zusammenstellung der wichtigen Nachrichten und Ereignisse. Für iPhone:
kicker - Fußball News
Preis: Kostenlos
Für iPad:
kicker
Preis: Kostenlos
Wer eher die soziale Schiene fahren will und sich die Meinung einer großen Community einholen möchte, sollte OneFootball ausprobieren. Seit dem letzten Update mit Interface-Änderung würden wir die App aber nicht ohne Weiteres empfehlen. Sozial orientiert ist auch Forza Football, die mit großen Meinungsumfragen stets die kollektive Meinung zu den Spielen einholen. Außerdem: Schnelle Push-Nachrichten und Video-Highlights. Die Sportschau bietet Nachrichten und Hintergründe nicht nur zum Fußball und informiert euch damit umfassend und schnell zu Ligen und Wettkämpfen.
SPORTSCHAU
Preis: Kostenlos

Zombie Highway 2 erscheint im Herbst

…und verlässt sich wieder auf das gleiche Spielprinzip. Ihr fahrt mit einem Auto durch eine endlose Straße und müsst die auf euch springenden Zombies beseitigen. Neu hinzu kommt ein Nitro-Boost, um schneller zu sein und eine Möglichkeit, die Zeit um einige Sekunden zurückzudrehen. Ebenfalls mit drin ist ein schwerer Experten-Modus und Tages-Herausforderung.
[Direktlink]

Dodo Master: Jump’n’Run fürs Wochende

Im Spiel Dodo Master steuert ihr einen kleinen Dodo, ein flugunfähiger Vogel, durch 80 verrückte Welten und müsst versuchen, die gestohlenen Eier wiederzuholen. Für iPhone
Dodo Master Pocket
Preis: 2,69 €
Für iPad
Dodo Master
Preis: 2,69 €

Assassin’s Creed Memories weltweit erhältlich

Ubisoft hat den Softlaunch von Assassin’s Creed Memories beendet. Das Spiel ist wie erwartet kein Action Game, sondern ein Karten-Battle. Und das auch noch in englischer Sprache. Wir hatten mehr gefordert. Da die universale App kostenlos ist, könnt ihr es aber mal testen.
Assassin's Creed Memories
Preis: Kostenlos

App-Tipp des Tages: Bausimulator 2014 erstmals 89 Cent

[Direktlink]
Bau-Simulator 2014
Preis: 0,89 €

Die besten iOS-Rabatte.

Spiele: Sehenswert und kostenfrei: "Alien Shooter" (Universal) ist ein vom PC bekannter Shooter mit ungewöhnlicher Schrägdraufsicht. Ersparnis: €4.49. Unterhaltung: Keine Kosten entstehen beim Kauf von "yaPlayer" (Universal). Die App, die nahezu alle Videoformate abspielen kann, kostete zuvor €2.69.
yaPlayer
Preis: Kostenlos
Produktivität: Von €2,69 runter auf €1,79 ist die wohl beste Einkaufsliste im App Store: "Buy Me a Pie!" (Universal) Spiele: In dem Retro-Spiel "Invaders! From Outer Space" (Universal) müsst ihr euch vor den Aliens verteidigen. Zuvor €1.79, jetzt 89ct.
Invaders! From Outer Space
Preis: 0,89 €
Produktivität: "Notes Plus" (iPad) nennt sich zurecht eine der funktionsreichsten Notizen-Apps im Store! Die App ist von €8,99 auf €3,59 im Preis gesenkt..
Notes Plus
Preis: 3,59 €
Sport: Beim "Läufertagebuch" (Universal) ist der Name Programm. Zuvor kostete die App €2,99, jetzt nur €1,99.
Läufertagebuch
Preis: 1,99 €
Schule: Schnell zuschlagen: "Duckie Deck Trash Toys" (Universal) kostet gerade nichts. Es handelt sich um ein kleines Spiel, indem ihr aus Müll Sachen herstellen könnt. Vorher lag der Preis bei €2.69.
Duckie Deck Trash Toys
Preis: Kostenlos

Die besten Mac-Rabatte.

Erfreulicher Rabatt bei "Secret Folder", für die ihr heute lediglich €2.69 hinlegen müsst. Zuvor waren €4.49 zu zahlen.
Secret Folder
Preis: 2,69 €
Ein wenig Geld könnt ihr bei "4Video PDF to Word Converter" sparen. Heute sind nur €8.99 statt €14.49 fällig.
4Video PDF to Word Converter
Preis: 8,99 €
Ein Griff zu "Random Decision Maker" lohnt, denn sie ist um 89ct gesenkt und damit kostenlos.
Random Decision Maker
Preis: Kostenlos
Die Mac-App "Protect Files" freut sich über den neuen Preis von €2.69 statt €8.99.
Protect Files
Preis: 2,69 €
89 Cent kostet "Pocket Cup Noodle Timer" zur Stunde. Vorher: €1.79.
Pocket Cup Noodle Timer
Preis: 0,89 €
Die Entwickler der App "Clean Text" reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €6.99 auf €4.49.
Clean Text
Preis: 4,49 €
"Compress Files" fällt im Preis von €4.49 auf €2.69.
Compress Files
Preis: 2,69 €
"iDatabase" ist im Preis gesenkt: Heute nur €8.99 statt €17.99.
iDatabase
Preis: 8,99 €
"Any Video Converter" fällt im Preis von €13.99 auf €4.49.
Any Video Converter
Preis: 4,49 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Assassin’s Creed Memories neu erschienen [VIDEO]

Assassin’s Creed gibt es jetzt auch als Kartenspiel – die App heißt Assassin’s Creed Memories.

Das Universal-Game schlägt nach dem Soft-Launch im Juli nun auch in den internationalen Stores auf. Einzigartig in dem Spiel sind die riesigen Kämpfe. Normalerweise läuft ein Kartenspiel eins-gegen-eins1 ab, aber hier können sich bis zu zwanzig Spieler für eine Seite stark machen und gegen zwanzig weitere Spieler auf der anderen Seite antreten. Im Menü könnt Ihr neue Fähigkeiten freischalten. Sind die dazu benötigten Hacks aufgebraucht, lassen sich per In-App-Kauf neue Hacks erwerben.

Assassins Creed Memories Screen1

Assassins Creed Memories Screen2

Im Verlauf der Story werden diese Skills oft vorausgesetzt oder sind sehr hilfreich. Die Handlung führt Euch durch verschiedene zeitliche Epochen und Länder. Auf einer Karte tippr Ihr die Ziele an, um sie auszuwählen und die Aufgabe zu starten. Zum  Spielen müsst Ihr mit dem Internet verbunden sein. (ab iPhone 4, ab iOS 6.0, englisch)

Assassin Assassin's Creed Memories
(7)
Gratis (uni, 74 MB)

Weitere Assassins Creed Apps von Ubisoft:

Assassin Assassin's Creed Pirates
(2723)
0,89 € (uni, 967 MB)
Assassin Assassin's Creed Comics
(5)
0,89 € (iPad, 179 MB)
Assassin Assassin's Creed II
(485)
21,99 € (7558 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Die meisten Smartphone-Nutzer laden 0 Apps pro Monat herunter

iOS 7

Nach einer Erhebung der Marktforscher Comscore lädt der Großteil der US-Smartphone-Nutzer im Monat durchschnittlich gar keine Apps herunter. Zugleich wird aber immer mehr Zeit mit Mobil-Software verbracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 34/14

Lange keine Verbesserungen im AppStore mehr gesichtet? Das hat nun ein Ende. Noch bevor Apple mit iOS 8 verschiedene Veränderungen in den AppStreo bringen und damit hoffentlich auch weiter an der Benutzbarkeit arbeiten wird, gab es in dieser Woche wieder eine kleine Veränderung zu beobachten, die die Performance ein wenig verbessern sollte. So lädt die Anzeige der App-Bewertungen im in iTunes am Rechner integrierten AppStore nun automatisch weitere Rezensionen nach, sobald man bis zum unteren Ende der angezeigten Bewertungen scrollt. Bislang war hier stets ein Klick, bzw. Tap nötig, um manuell weitere Bewertungen angezeigt zu bekommen. Während dies in iTunes und im AppStore auf dem iPad bereits aktiv ist, muss man auf dem iPhone nach wie vor den Button "Weitere Rezensionen" antippen. Aber auch das kann sich ja noch ändern. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche.

Kostenpflichtige Apps

Pako - Car Chase Simulator
Beginnen wir die AppStore Perlen dieser Woche mit einem Spiel, das so schlecht ist, dass es schon wieder gut wird. In fünf pixeligen Umgebungen rast man mit einem Fahrzeug auf der Flucht vor den Cops durch die Gegend und mäht dabei alles nieder, was sich einem in den Weg stellt. Das Problem dabei ist die so gut wie unmögliche Steuerung des Autos, welches von alleine Gas gibt und vom Spieler nur nach links und rechts manövriert werden muss. Dass man dabei nicht lange auf der Straße bleibt, versteht sich von selbst. Ziel ist es, möglichst lange unfallfrei durch die Gegend zu düsen. Macht man dabei auch noch den einen oder anderen umherlaufenden Zombie platt - umso besser. Der Ansatz des Spiels erinnert an Flappy Bird: Unmögliche Steuerung - hoher Suchtfaktor. Spaß macht es in jedem Fall.



YouTube Direktlink

Download
 € 0,89


They Need To Be Fed 3
Die "They Need To Be Fed"-Spiele haben das Zeug, zu einer der erfolgreichsten Spiele-Reihen auf der iOS-Plattform zu werden. Nach Teil 1 (€ 0,89 im AppStore) und Teil 2 (€ 1,79 im AppStore) kommt nun der dritte Teil des Plattformers in den AppStore. und setzt nahtlos dort an, wo bei den ersten beiden Teilen aufgehört wurde. Dies kann man als langweilig bezeichnen, oder einfach als konsequent. Fans der Reihe erhalten hierdurch nämlich satte 50 neue Level, in denen es erneut darum geht, mit den kleinen schwarzen Protagonisten von Objekt zu Objekt zu hüpfen und dabei erstens den lauernden Gefahren aus dem Weg zu gehen und zweitens die in den Leveln platzieren Diamanten und goldenen Bohnen einzusammeln. Ist dies komplett gelungen, kann man das Ganze anschließend im sogenannten Epic Mode noch einmal versuchen. Dann allerdings in umgekehrter Reihenfolge, mit jeder Menge neuer Gefahren und der Möglichkeit, versteckte Umgebungen freizuspielen.



YouTube Direktlink

Download
 € 1,79


+Cue
Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich persönlich bin so unmusikalisch wie mein Nachttisch. Insofern habe ich mich schon früh darauf beschränkt, meine musikalischen Fähigkeiten auf das Bedienen von iPod und sonstigen Wiedergabegeräten zu beschränken. Mit +Cue steht nun aber eine App zum Download bereit, diees so ziemlich jedem, noch so talentfreien Zeitgenossen erlaubt, mit ein paar Handgriffen durchaus brauchbare Musikstücke zu kreieren. Hierzu stehen innerhalb der App über ein Dutzend virtuelle Musikinstrumente bereit, aus denen man die gewünschten auswählt und dann durch einfaches Schütteln des Geräts eine sofort stimmige Sequenz erzeugt. Um diese aufzuzeichnen, hält man während des Schüttelns einfach den großen orangefarbenen Button gedrückt. Hat man sich dann ein wenig an das Bedienkonzept der App gewöhnt, kann man auch immer mehr manuelle Einstellungen, wie z.B. die Geschwindigkeit des Beats oder den Takt vornehmen. Letzten Endes handelt es sich hier natürlich eher um eine Spielerei, die aber auf der anderen Seite durchaus das Potenzial hat, dem einen oder anderen die Themen Musik, Rhythmus und Takt doch ein wenig näher zu bringen.

Download
 € 0,89


GravityLine
Keine Frage, das Thema Physik erlebt durch die verschiedensten iOS-Spiele eine echte Renaissance. Sogenannte Physik-Puzzler haben dabei die Tür für weitere Titel geöffnet, die sich mit den Gesetzen dieser Naturwissenschaft beschäftigen. Dazu gehört nun auch GravityLine. Bei diesem einfachen, aber durchaus liebevoll umgesetzten Spiel bewegt sich unser Protagonist an einer Linie entlang, die ihn zwar wie einen Magnet anzieht, von der er sich jedoch auch wegbewegen kann. Dies ist auch notwendig, da auf ihr dann und wann Hindernisse auftauchen, denen man aus dem Weg gehen sollte. Hierzu kann man entweder von der Oberseite der Linie auf die Unterseite wechseln, oder, bei Vorhandensein, auch auf eine andere "Gravity Line" überspringen. Auf diese Weise kombiniert dieser Titel einen Physik-Puzzler mit einem Endlos-Runner, denn es geht letzten Endes darum, dass man das Ende des Levels erreicht, ohne mit den Hindernissen zu kollidieren. Zwischendurch lassen sich verschiedene Power-Ups einsammeln, die beim Bewältigen der Levels ebenfalls behilflich sind.



YouTube Direktlink

Download
 € 0,89


Pentumble
Sind wir mal ehrlich, das Genre der Plattformer hat bereits bessere Tage gesehen. Doch nun hat sich eine echte Perle relativ unbemerkt in den AppStore geschlichen. Enter Pentumble. Hiermit wird das angesprochene Genre mal richtig aufgemischt, was nicht nur an den toll gestalteten Hochglanz-Grafiken liegt. Auch das Gameplay hat es in sich. Man steuert ein kleines robotorähnliches Wesen, welches sich durch 36 verschiedene Level bewegt. Die dabei zu überspringenden, zu nutzenden und zu überlaufenden Gegenstände reichen von reinen Plattformen bis hin zu Zahnrädern, in die unser Protagonist exakt hineinpasst. Ziel ist es, am Ende eines jeden Levels einen Stern einzusammeln, was einen dann eine Runde weiter bringt. Während die ersten Level noch der Eingewöhnung dienen, wird es schon recht bald anspruchsvoller und hektischer. Schafft man es, unter einer vorgegebenen Zeit zu bleiben, wird man hierfür mit Sternen belohnt. Die Kombination aus tollem Gameplay und detailreich gestalteten Grafiken macht Pentumble zu einer zu Unrecht bislang unbeachteten AppStore Perle.



YouTube Direktlink

Download
 € 1,79


Star Walk 2
Eigentlich nimmt man sich viel zu selten die Zeit, einmal in einer sternenklaren Nacht in Ruhe in den Nachthimmel zu schauen. Wenn es um Informationen zum nächtlichen Sternenhimmel geht, ist Star Walk für mich bislang die unumstrittene Nummer 1 im AppStore gewesen. Nun ist der offizielle Nachfolger da und löst den bisherigen Platzhirschen ab. Und das auch, wenn es einmal bewölkt sein sollte. Star Walk 2 liefert nämlich jederzeit sämtliche Sternbilder in Echtzeit und greift hierzu auf die eigene Geo-Position zu und bezieht auch den Bewegungssensor des Geräts mit ein. Auf Basis dieser Informationen entsteht ein Augmented Reality Bild des Himmels. Selbstverständlich gibt es dann innerhalb der App auch alle relevanten Informationen zu den zu entdeckenden Sternen, Planeten und Konstellationen. Unter anderem sind dabei auch Bilder von Weltraumorganisationen wie ESA und NASA enthalten. Als In-App Purchase stehen zudem 3D-Modelle verschiedener Himmelskörper zur Verfügung, die entweder in Paketen zu je € 0,89 oder als Gesamtpaket für € 1,79 erworben werden können. Eine tolle App, die in ihrer neuen, eigenständigen Version noch einen Tick besser geworden ist.



YouTube Direktlink

Download
 € 2,69


Superhero Workout
Gehört ihr (wie ich) zu den Leuten, denen eine extra Portion Motivation bei den täglichen Fitness- und Sportübungen ganz gut tut? In diesem Fall könnte Superhero Workout die richtige App für euch sein. Hier werden die Übungen mit einem fiktiven Spiel kombiniert, in dem man durch die Bewegungen zu den enthaltenen Übungen nach und nach "Superkräfte" entwickelt, die man dann nutzt, um die Welt zu retten. Überwacht wird die tatsächliche Ausführung der Übungen über die Kamera des Geräts. Auf Wunsch kann der Displayinhalt auch per AirPlay über das Apple TV auf einen Fernseher gestreamt werden. Enthalten sind dabei 20 zu erfüllende Missionen, die sich vor allem um die Reduzierung des eigenen Körpergewichts drehen. Das Schöne dabei ist, dass man keinerlei Geräte für die Ausführung der Übungen benötigt. Witzige Idee und vielleicht die letzte Chance zur Bikini-Figur.



YouTube Direktlink

Download
 € 4,49


Refill HD
Es ist inzwischen ziemlich genau zwei Jahre her, dass ich die Refill-App für das iPhone (€ 8,99 im AppStore) hier in den AppStore Perlen präsentiert habe. Seither hat sich eine Menge getan. Die iPhone-Version wurde stark überarbeitet und damit auch fit gemacht für eine iPad-Version. Diese ist nun als separate App erschienen und wartet auf Downloads. Seit meiner ersten Erwähnung wurden dabei beispielsweise die Grafiken überarbeitet, eine Shake-to-Clear-Funktion beim Erfassen einer Rechnung ergänzt oder auch die Treibstoffkosten pro Kilometer hinzugefügt. Was geblieben ist, ist die tolle Grundfunktionalität der App und das gilt nun auch für das iPad. Bei Refill handelt es sich um eine äußerst hilfreiche App, die dabei hilft, den Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs sowie die in die Luft geblasenen Schadstoffe im Blick zu behalten. Hierzu füttert man die App einfach pro Tankfüllung mit vier Angaben über Datum, Kilometerstand, Füllmenge und Preis und lässt sich von ihr dann unter anderem den Durchschnittsverbrauch, die zurückgelegte Distanz, den Preis pro getankten Liter Benzin, die Schadstoff-Emissonen (CO2) und die Tage seit dem letztem Tankstellenbesuch ermitteln. Dies hat man fortan stets griffbereit und im Blick. Die ermittelten Werte werden zudem in Diagrammen veranschaulicht, die sich auch als CSV-Dokument exportieren lassen. Ein nützliches Tool für alle, die gerne mal einen genaueren Blick auf ihr Fahr- und Tankverhalten werfen wollen.

VERLOSUNG: Als besonderes Schmankerl hat mir der Entwickler fünf Gutscheincodes für "Refill HD für das iPad" zur Verfügung gestellt, die ich an dieser Stelle gerne verlose! Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, hinterlässt bis heute, 22. August 2014 um 23:59 Uhr einen entsprechenden Kommentar zu diesem Artikel. Wichtig: Unbedingt eine gültige E-Mail Adresse im dafür vorgesehenen und nicht veröffentlichten Feld angeben! Eine mir vertraute Glücksfee wird dann aus allen Kommentaren die Gewinner ermitteln! Diese werden von mir per E-Mail benachrichtigt und erhalten den Promocode. Bitte checkt hierzu auch euren Spam-Ordner. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen! Viel Glück!

Download
 € 8,99


Kostenlose Apps

Swing Copters
Und wo wir weiter oben schon bei Flappy Bird und ähnlich süchtigmachenden Spielen waren, passt auch der neue Titel des Flappy Bird Entwicklers, der genau da weitermacht, wo er mit Flappy Bird aufgehört hatte. In Swing Copters geht es dieses Mal allerdings nicht horizontal durch irgendwelche Hinternisse, sondern vertikal, sprich nach oben. Der Protagonist des Spiels fliegt kontinuierlich dank seiner Porpellermütze nach oben. Aufgabe des Spielers ist es dabei, ihn durch die Lücken in den Hindernissen zu steuern, wobei jeder Tap auf das Display eine Richtungsänderung herbeiführt. Letzten Endes also wirklich nichts anderes als Flappy Bird in einer neuen Ausrichtung. Ebenso schwierig zu meistern, ebenso süchtig machend. Ob es aber auch an den Erfolg von Flappy Bird wird anknüpfen können, muss sich erst noch zeigen.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Photo Sphere Camera
Google weitet seine Präsenz im iOS-AppStore aus und hat eine neue Foto-App für das iPhone veröffentlicht. Mit Photo Sphere Camera lassen sich 360º-Aufnahmen erstellen, die anschließend gespeichert oder auf verschiedene Arten geteilt werden können. Eine spannende Zusatzfunktion ist zudem, dass man die Fotos auch auf Google Maps nochladen kann, um sie dort anderen Nutzern zur Verfügung zustellen und Googles Datenbestand zu füllen. Vor allem diese von Nutzern eingereichten Fotos sind jedoch eine der spannendsten Funktionen von Google Maps, weswegen die App aus meiner Sicht eine wirklich gute Idee ist.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


PolyGen
Es gibt inzwischen eine Unmenge von Apps im AppStore, die die verschiedensten Hintergrundbilder für Apples iOS-Geräte mitbringen. Möchte man hingegen ein vollkommen individuelles, polygenes Hintergrungbild haben, lohnt sich ein Blick auf PolyGen. Diese lassen sich hier nämlich mit einem einfachen Tap erzeugen. Gefällt einem das aktuelle Ergebnis nicht, tippt man das Display einfach erneut an und bekommt ein neues Design. Ist man dann irgendwann mit dem erzeugten Bild glücklich, lässt sich dieses in der Fotos-App speichern, oder per E-Mai oder SMS verschicken. Die App berechnet die Polygon-Bilder nach einem bestimmten Algorithmus und passt auch die verwendeten Farben entsprechend an. Möchte man selber ein wenig mehr Einfluss, z.B. auf die verwendeten Farben nehmen, lässt sich diese Option per einmaligem In-App Purchase freischalten.

Download
kostenlos


Circle The Dot
Stark süchtigmachende Spiele sind anscheinend ein wiederkehrendes Muster in dieser Folge der AppStore Perlen. Auch Circle The Dot fällt in diese Kategorie von Spiele, bei denen man sich schon nach zwei, drei Runden denkt "Was für ein Scheiß", aber dennoch immer noch einen Versuch startet, um das Spiel zu meistern. Hier geht es darum, einen blauen Punkt auf einem Spielfeld mit orangenen Punkten zu umzingeln - und zwar so, dass keine Lücke mehr bleibt. Klingt erstmal halb so wild, würde sich unser blauer Freund nicht nach jedem gemachten Zug bewegen. Hierauf gilt es dann entsprechend zu reagieren. Ein Zeitlimit gibt es hierbei nicht. Das Ziel ist es aber, den blauen Punkt mit so wenig Zügen wie möglich einzufangen. Und genau hier kommt der persönliche Ehrgeiz ins Spiel, der diese Art von Spielen so zeitraubend macht. Und da das Spielfeld bei jedem Start neu und anders generiert wird, bleibt dies auch über einen längeren Zeitraum so.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Star Wars: Commander
Das Star-Wars-Franchise wird vermutlich niemals ganz von der Bildfläche verschwinden. Erst recht nicht, wo uns demnächst neue Filme des legendären Weltraum-Epos bevorstehen. Passend dazu ist LucasArts bereits jetzt mit einem neuen Spiel am Start. Wie es der Name schon vermuten lässt, schlüpft man in die Rolle eines Kommandanten, wobei man die Wahl hat, ob man sich für die Rebellen oder das Imperium entscheidet. In seiner jeweiligen Funktion baut man nach und nach eine Basis auf und muss diese Gegen die Angriffe des jeweiligen Gegners verteidigen. Hierzu wollen natürlich Truppen rekrutiert, ausgebildet und ausgerüstet werden. Beinahe schon logisch, dass man hierbei auch per In-App Purchase nachhelfen kann. Im Laufe des Spiels erweitert sich dann der eigene Einflussbereich immer mehr und man entdeckt neue Planeten und spielt neue Missionen. Für Fans sicherlich ein Pflicht-Download, empfinde ich vor allem den erfrischend offensiven Umgang mit den Begleiterscheinungen des Spiels als positiv herauszustellen. So schreibt LucasArts im AppStore: "Before you download this experience, please consider that this app contains social media links to connect with others, in-app purchases that cost real money, push notifications to let you know when we have exciting updates like new content, as well as advertising for The Walt Disney Family of Companies and some third parties." Gerne mehr davon!



YouTube Direktlink

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Höhere Auflösung beim iPhone 6 wahrscheinlich

10211-2326-140819-iPhone6_Assembled-l

Das neue iPhone 6 wird ziemlich sicher mit einem größeren Display ausgestattet werden und dadurch auch mit einer höheren Auflösung. Bis jetzt war nicht bekannt, welche Auflösung das iPhone 6 überhaupt unterstützen wird. Nun sind aber die ersten Hinweise aufgetaucht, wonach das iPhone mit einer Auflösung von 828 x 1472 Pixel ausgestattet sein soll. Dies würde einer normalen Erweiterung der Pixelanzahl entsprechen und würde auch ein Skalieren von Apps ermöglichen.

Ob Apple das Retina-Display selbst auch verändert hat, werden wir erst nach der Veröffentlichung mit Sicherheit wissen. Auf Grund der geringen Bautiefe gilt es aber als wahrscheinlich, dass es zu einer Überarbeitung gekommen ist. Vielleicht können wir sogar mit einem Ultra-HD-Display rechnen, welches eine noch bessere Auflösung hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einstweilige Verfügung: Kein Secret mehr für brasilianische iPhone-Nutzer

Apple hat die App "Secret" aus dem brasilianischen App Store entfernt. Die Staatsanwaltschaft hält sie für verfassungswidrig – und fordert, die App nachträglich von den Geräten der Nutzer zu löschen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Couch: Lifestyle-App in schönem Gewand und mit wenig Inhalt

Bisher war mir das Magazin Couch unbekannt. Die Macher von G+J Digital Products, einem Teil der Gruner + Jahr-Verlagsgruppe, haben nun auch eine digitale Ergänzung zu ihrem Printmedium in den App Store gebracht.

Couch 1 Couch 2 Couch 3 Couch 4

Auf der Website von Couch wird das Magazin als „das erste Wohn- & Fashion-Magazin im Pocket-Format“ beschrieben, dass sich laut eigenen Angaben an „alle, die individuellen Lifestyle lieben“ und „spannende Wohntrends, Einrichtungs- und Shoppingtipps kombiniert mit aktuellen Fashion- und Beautytrends“ geliefert bekommen wollen. Als Zielgruppe wird damit wohl primär weibliches Publikum angesprochen.

Auch die am 15. August dieses Jahres frisch im deutschen App Store aufgeschlagene Anwendung zum Couch-Magazin verfolgt ein ähnliches Prinzip und bietet den Nutzern ein breites Spektrum an Informationen rund um modernen Lifestyle an. Apple führt die knapp 13 MB große und kostenlos herunterladbare App Couch (App Store-Link) momentan zudem in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ auf.

In der App-Beschreibung wird betont, dass Couch in seiner digitalen Variante sowohl Inhalte aus dem Printmagazin, von der Website, aus einem eigenen Instagram-Album sowie auch aus vorhandenen Sammlungen bei Etsy, einem Online-Shop für Kunsthandwerk und Selbstgemachtes, zusammenträgt. Über ein einklappbares Menü kann zwischen den Themen Living, Fashion, Beauty, DIY (Do It Yourself), New In, Instagram, Etsy und einer Merkliste ausgewählt werden, alle aktuellen Inhalte lassen sich aber auch bequem in der Hauptansicht überblicken und auswählen.

Was dann folgt, ist leider eine große Enttäuschung: Die Inhalte von Couch bestehen nämlich weder aus redaktionellen Inhalten, Berichten oder Fotogalerien, sondern sind lediglich zu einem Thema zusammengetragene Sammlungen von Produkten, die in einer Detailansicht mit Kaufpreis und einem weiterführenden Link, beispielsweise zum Shop design3000 oder DaWanda, der Möglichkeit zum Teilen bei Facebook oder Twitter, sowie einer Versandoption per Mail oder iMessage ausgestattet sind. Favorisierte Produkte können über einen Doppeltipp auf das großformatige Foto in eine Merkliste übernommen werden.

Besonders frustrierend ist der magere Informationsgehalt in der DIY-Kategorie von Couch: Hier gibt es von Design- und Lifestyle-Bloggern entworfene kreative Selfmade-Produkte, die oft aus Alltagsgegenständen oder mit wenig Arbeit kreiert werden können. Auch hier gibt es nur Vorschaubilder – möchte man die gesamte Anleitung, wird man zur Couch-Website weitergeleitet, wo es ebenfalls eine entsprechende Rubrik gibt.

Lohnenswert ist die Couch-App daher meines Erachtens nur als kurze Inspirationsquelle, nicht jedoch zum längeren Verbleib und Schmökern. Das kurze “Anfixen” der LeserInnen dient wohl primär dem Zweck, zum Kauf des Printmagazins zu verleiten. Simple Sammlungen von Produkten zu einem bestimmten Thema lassen sich allerdings auch an anderen Stellen finden – ein Besuch bei Etsy (App Store-Link) oder im Shop von DaWanda sollte die gleiche Inspiration zutage fördern.

Der Artikel Couch: Lifestyle-App in schönem Gewand und mit wenig Inhalt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Werbespot: Ice Bucket Challenge für das iPhone 5S

Rund um den Globus gießen sich derzeit Menschen einen Eimer mit Eiswasser über den Kopf um auf die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (Abkürzung: ALS) aufmerksam zu machen. Jeder, der nominiert ist, hat 24 Stunden Zeit, sich ebenfalls Eiswasser über den Kopf zu schütten. Sollte ein Kandidat nicht teilnehmen wollen, so wird er aufgefordert an die ALS Foundation zu spenden. Phil Schiller, Tim Cook und Dr. Dre haben zum Beispiel bereits mitgemacht.

galaxy_s5_ice_bucket

Samsung hat nichts besseres zu tun, als diese wirklich schlimme Krankheit und die derzeitige Aufmerksamkeit zu nutzen, um das Samsung Galaxy S5 im Vergleich zum iPhone ins positive Licht zu rücken. Kurzum: Am heutigen Tag hat Samsung einen neuen Werbespot für das Galaxy S5 online gestellt, in dem das Gerät mit Eiswasser überschüttet wird.

Anschließend werden das iPhone 5S, das HTC One M8 und das Nokia Lumia 930 nominiert. Wohlwissend, dass dieser Geräte nicht wasserdicht bzw. spritzwassergeschützt sind. Ohne Worte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Walk 2: Sterne gucken mit neuem Interface, 3D-Visualisierungen & Satelliten-Infos

Das Team von Vito Technology hat mit der App Star Walk die 10 Millionen Downloads locker geknackt. Auch der Nachfolger Star Walk 2 soll ähnlich erfolgreich werden.

Star Walk 2 1 Star Walk 2 2 Star Walk 2 3 Star Walk 2 4

Star Walk ist mittlerweile eine Instutition, und das nicht nur im deutschen App Store. Apple belohnte die kreative Astronomie-App, mit der sich Himmelskörper auf einfachste Art und Weise erkennen und identifizieren lassen, schon im Jahr 2010 mit dem „Apple Design Award“. Die Macher von Star Walk haben nun eine neue und aktualisierte Version ihrer App, die mit einigen Neuerungen aufwarten kann, im deutschen Store veröffentlicht.

Star Walk 2 (App Store-Link) lässt sich, anders als noch der Vorgänger, nun als Universal-App zum Preis von 2,69 Euro auf alle iPhones, iPod Touch und iPads mit mindestens 123 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer installiert werden kann. Für Star Walk mussten zwei getrennte Apps zu jeweils 2,69 Euro erstanden werden, wollte man die Anwendung auf iPhone und iPad nutzen.

Auch Star Walk 2 wartet mit dem gewohnt einfach zu handhabenen Interface auf, das man schon vom Vorgänger gewohnt ist. Ein Antippen eines Kompass-Symbols am oberen linken Bildrand bewirkt die Darstellung der gegenwärtigen Himmelskörper am aktuellen Standort samt ihrer Bezeichnungen und Konstellationen in 3D-Darstellungen. Sterne, Satelliten und Kometen können auch in einer Art Augmented Reality-Ansicht, bei dem die astronomischen Infos über die reale Himmelsansicht gelegt werden, angesehen werden. Zudem gibt es eine Suche nach spezifischen Himmelskörpern wie Sternen und ihre Konstellationen, Satelliten, Deep Sky-Objekte wie Sternenhaufen oder planetarische Nebel, sowie Sonnensystemobjekte wie Meteorschauer, Kometen oder Zwergplaneten.

Auf der Sternkarte selbst lassen sich die entsprechenden Himmelskörper antippen, um weiterführende Informationen, unter anderem samt Einbindung des dazugehörigen Wikipedia-Artikels, einsehen. Optional kann sphärische Musik ein- oder ausgeblendet werden, sowie zwischen verschiedenen Himmelsansichten, unter anderem Gamma-, Röntgen- oder Infrarot-Strahlung, Mikro- oder Radiowellen, ausgewählt werden. Ein Nachtmodus mit roter Einfärbung erlaubt eine bessere Sicht bei besonders dunklen Lichtverhältnissen, außerdem kann der Hobby-Astronom von einer von den Developern als „Zeitmaschine“ bezeichneten Funktion Gebrauch machen, die die Konstellationen in der Zeit zurück- oder vorspulen lassen.

Natürlich stellt sich die Frage für Bestandskunden bzw. eifrige Star Walk-Nutzer, ob sich ein Wechsel mit erneuten Kosten für Star Walk 2 lohnt. Die Macher von Vito Technology haben neben einem moderneren und frischer wirkenden Interface auch unter der Haube an Performance-Verbesserungen gearbeitet und aktualisierte Daten sowie 3D-Modelle von Himmelskörpern, mehr als 8.000 Satelliten und Deep Sky-Objekte zur Verfügung gestellt. Letztere wurden in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern von der Braunschweiger Universität visualisiert und statten damit Star Walk 2 als erste Astronomie-App mit dreidimensionalen Modellen von planetarischen Nebeln aus.

Für regelmäßige Nutzer oder Hobby-Astronomen bedeutet Star Walk 2 mit den vielfach verbesserten Darstellungen daher auf jeden Fall einen Mehrwert. Vergessen sollte man allerdings nicht, dass für die Anzeige von Satelliten, Deep Sky-Objekten und dem erweiterten Sonnensystem jeweils 89 Cent als In-App-Kauf fällig werden – oder man schaltet das gesamte Paket vergünstigt zum Preis von 1,79 Euro frei. Die 3D-Sternkonstellationen sind für einen begrenzten Zeitraum gratis in der App herunterladbar. Im Gesamtpaket ist Star Walk 2 allerdings trotz In-App-Kauf immer noch günstiger (2,69 Euro + 1,79 Euro = 4,48 Euro) als die beiden Vorgänger-Apps für iPhone und iPad (2x 2,69 Euro = 5,38 Euro) – lediglich für Gelegenheits-Himmelsblicker lohnt sich der Umstieg auf Star Walk 2 unter Umständen nicht.

Der Artikel Star Walk 2: Sterne gucken mit neuem Interface, 3D-Visualisierungen & Satelliten-Infos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blackberry: 5 Gründe, warum BBM besser ist als iMessage

Blackberry erinnert uns mal wieder daran, dass auch sie einen eigenen Platz auf dem Messenger-Markt beanspruchen wollen. Der nun veröffentlichte Beitrag soll 5 Gründe zeigen, warum BBM besser ist als iMessage. Als Anlass nimmt der Konzern die zuletzt bekanntgewordenen Zahlen zur Spam-Welle auf Apples Nachrichten-Dienst.

Der Beitrag auf dem hauseigenen Blog beginnt zunächst mit einem Stock-Foto von einem Dosenschinken, holt später aber zu der proaktiven Kritik an iMessage aus. 30 Prozent des mobilen Spam fällt auf den Service ab. Auf BBM gebe es die ungewollten Nachrichten nicht, so Blackberry, und untermauert diese These mit fünf Gründen:

1. BBM ist konstruiert, um die 85 Millionen Nutzer vor Spam zu schützen. Beide Seiten müssen mit der Kontaktaufnahme einverstanden sein und sich vorher verknüpft haben.
2. BBM legt die Kontrolle in die Hände der Nutzer. Man kann nicht von jedem angeschrieben werden.
3. BBM ist sicher. Privatsphäre wird groß geschrieben.
4. BBM gibt dem Nutzer über die Blockierfunktion die Möglichkeit, sich selber vor nicht gewollten Nachrichten zu schützen. Dann wird der Gegenüber von der Kontaktliste entfernt und kann nicht mehr spammen. Im Gegensatz zu iMessage hilft auch keine zweite ID, da diese erst zu den Kontakten hinzugefügt werden müsste.
5. BBM`s Anti-Spam Funktionen laufen plattformübergreifend.

Kurzum: BBM > iMessage. Bevor wir uns jetzt auf den Weg machen und nach Dosenschinken Ausschau halten, wollen wir noch einmal in die Runde fragen: Ist das wirklich so? Nutzt ihr BBM?

BBM
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant (vermutlich) den weltweit größten Retail Store für Dubai

Immer weiter scheinen sich die Gerüchte zu bestätigen, wonach Apple einen neuen Retail Store in Dubai eröffnen wird. Neben Job-Angeboten auf apple.com spricht auch die Reise von Tim Cook Anfang des Jahres in die Vereinigte Arabische Emirate für ein starkes Interesse seitens Apple an diese...

Apple plant (vermutlich) den weltweit größten Retail Store für Dubai
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Star Walk 2 ist da [mit VIDEOS]

Die bekannte Astronomie-App Star Walk hat nun einen Nachfolger erhalten – und ist heute unsere App des Tages.

Die Universal-Anwendung erlaubt es Euch, alle Sternbilder in Echtzeit am Himmel immer und überall zu sehen. Dazu greift Star Walk 2 auf die Position und den Bewegungssensor Eures Geräts zu und erkennt so, in welche Richtung Ihr aktuell seht. Dort erblickt Ihr dann Sterne und Planeten, die am virtuellen Nachthimmel funkeln. Die wichtigen “Sehenswürdigkeiten” sind auch beschriftet. Außerdem fasst die App Sternenbilder gleich zu solchen zusammen und markiert sie.

Star Walk 2 Screen1

Wollt Ihr mehr Informationen zu einem Himmelskörper oder einer Formation, müsst Ihr nur den Namen antippen. Dann öffnet sich ein Fenster mit einer 3D-Ansicht und vielen Informationen, wie Namen, Orten, Entfernung zur Erde und mehr. Auch in einer Liste werden Euch die verschiedenen Himmelskörper angezeigt. Per In-App-Kauf erhaltet Ihr noch mehr Funktionen und Inhalte. Die Vorgänger-Apps existieren übrigens weiter. (ab iPhone 4, ab iOS 7, deutsch)

Der Vorgänger:

Star Walk - 5 stars astronomy guide Star Walk - 5 stars astronomy guide
(856)
2,69 € (iPhone, 48 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (22.8.)

Auch am heutigen Freitag, 22. August, haben wir wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Trouserheart Trouserheart
(22)
2,69 € 0,89 € (uni, 157 MB)
BADLAND BADLAND
(3717)
3,99 € 1,99 € (uni, 159 MB)
Axventure Axventure
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 11 MB)
Blooming Stars Blooming Stars
Keine Bewertungen
8,99 € Gratis (iPhone, 26 MB)

THE KING OF FIGHTERS THE KING OF FIGHTERS '98
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (uni, 71 MB)

THE KING OF FIGHTERS THE KING OF FIGHTERS '97
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (uni, 66 MB)
THE KING OF FIGHTERS-i 2012. THE KING OF FIGHTERS-i 2012.
(74)
3,59 € 0,89 € (iPhone, 721 MB)
Findit 2013 Findit 2013
(15)
1,79 € Gratis (iPhone, 60 MB)
Wings Of Valor Wings Of Valor
(317)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 40 MB)
2K DRIVE 2K DRIVE
(69)
5,99 € 0,89 € (uni, 679 MB)
THE KING OF FIGHTERS THE KING OF FIGHTERS '97
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (uni, 66 MB)
METAL SLUG 2 METAL SLUG 2
(14)
3,59 € 0,89 € (uni, 42 MB)
METAL SLUG 3 METAL SLUG 3
(101)
3,59 € 0,89 € (uni, 83 MB)
METAL SLUG X METAL SLUG X
(13)
3,59 € 0,89 € (uni, 63 MB)
THE KING OF FIGHTERS-i 002 THE KING OF FIGHTERS-i 002
(34)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 384 MB)
SAMURAI SHODOWN II SAMURAI SHODOWN II
(7)
3,59 € 0,89 € (uni, 50 MB)
Sid Meier Sid Meier's Pirates!
(296)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 440 MB)
Sid Meier Sid Meier's Pirates! for iPad
(1098)
4,49 € 0,89 € (iPad, 436 MB)
Sid Meier’s Ace Patrol: Pacific Skies
(26)
4,49 € 1,79 € (uni, 119 MB)
Pirate Legends TD Pirate Legends TD
(615)
0,89 € Gratis (uni, 356 MB)
Wings Of Valor for iPad Wings Of Valor for iPad
(262)
1,79 € 0,89 € (iPad, 28 MB)
2K Sports NHL 2K11 for iPad 2K Sports NHL 2K11 for iPad
(115)
3,59 € 0,89 € (iPad, 228 MB)
2K Sports NHL 2K11 2K Sports NHL 2K11
(345)
3,59 € 0,89 € (iPhone, 211 MB)
NBA 2K14 NBA 2K14
(122)
4,49 € 2,69 € (uni, 1421 MB)
The Mystery of the Crimson Manor The Mystery of the Crimson Manor
(56)
1,79 € 0,89 € (uni, 102 MB)
Hitman GO Hitman GO
(635)
4,49 € 1,79 € (uni, 347 MB)
Bau-Simulator 2014 Bau-Simulator 2014
(1549)
1,79 € 0,89 € (uni, 98 MB)
Invaders! From Outer Space Invaders! From Outer Space
(6)
1,79 € 0,89 € (uni, 39 MB)
King Cashing: Slots Adventure
(82)
2,69 € 0,89 € (uni, 18 MB)
R-TYPE R-TYPE
(123)
1,79 € 0,89 € (uni, 23 MB)
Little Big Adventure Little Big Adventure
(42)
4,49 € 0,89 € (uni, 295 MB)
Raiden Legacy Raiden Legacy
(56)
4,49 € 0,89 € (uni, 45 MB)
Double Dragon Trilogy Double Dragon Trilogy
(15)
2,69 € 0,89 € (uni, 90 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über zwei Ecken erhältlich: ANNO für das iPad

anno-iconBereits im Mai hat Ubisoft angekündigt, dass das Städtebau-Strategiespiel ANNO unter dem Titel „ANNO: Erschaffe ein Königreich“ noch in diesem Jahr für das iPad erhältlich sein wird. Einen konkreten Termin für den Deutschlandstart nennt der Spieleanbieter jedoch weiterhin nicht. Wer es allerdings nicht mehr erwarten kann, kann [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fragmentierung: iOS vs. Android

Während die meisten iOS-Nutzer sehr schnell auf neuere Systeme umsteigen, benötigen Updates der Android-Plattform deutlich länger, um sich durchzusetzen - wenn sie überhaupt noch angeboten werden, was teilweise auch bei aktuelleren Geräten nicht mehr der Fall ist. Eine aktuelle Statistik zeigt die Unterschiede zwischen iOS und Android. Auf iPhone und iPad liegt der Anteil von iOS 7 bei 91 Proz ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (22.8.)

Auch am heutigen Freitag, 22. August, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Gym Machine - Personal Workout Organizer Gym Machine - Personal Workout Organizer
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste
(392)
2,69 € 1,79 € (uni, 7.7 MB)
Gym Machine - Personal Workout Organizer Gym Machine - Personal Workout Organizer
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Läufertagebuch Läufertagebuch
(136)
2,99 € 1,99 € (uni, 3.7 MB)
Cyclist Log Cyclist Log
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (uni, 3.6 MB)
yaPlayer yaPlayer
(95)
2,69 € Gratis (uni, 18 MB)
inShort inShort
(76)
7,99 € 4,49 € (uni, 14 MB)
GoodReader 4 GoodReader 4
(618)
2,69 € 0,89 € (uni, 39 MB)
Bobbleshop - Bobble Head Avatar Maker Bobbleshop - Bobble Head Avatar Maker
(10)
4,49 € Gratis (uni, 134 MB)
Bluetooth World Bluetooth World
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (iPhone, 3.2 MB)
Voice Translator PRO Voice Translator PRO
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 5.7 MB)
Notes Plus Notes Plus
(675)
8,99 € 3,59 € (iPad, 32 MB)
Sterne 3D:Astronomie und Sterrenwacht
(274)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 28 MB)
Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(66)
8,99 € 4,49 € (uni, 5.7 MB)
FusionCalc2 Pro FusionCalc2 Pro
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (iPhone, 3.6 MB)
CloudMagic CloudMagic
(195)
8,99 € Gratis (uni, 17 MB)
PDF Reader Pro Edition for iPad PDF Reader Pro Edition for iPad
(140)
8,99 € 4,49 € (iPad, 18 MB)
Textkraft mit französischem Wörterbuch Textkraft mit französischem Wörterbuch
(8)
4,99 € 2,69 € (iPad, 18 MB)

Musik

AltiSpace - Convolution Reverb AltiSpace - Convolution Reverb
Keine Bewertungen
5,99 € 2,69 € (uni, 22 MB)
Master FX Master FX
Keine Bewertungen
10,99 € 5,49 € (iPad, 4.5 MB)
Master Record Master Record
Keine Bewertungen
5,49 € 2,69 € (iPad, 13 MB)

Foto/Video

KitCamera. KitCamera.
(36)
2,69 € 1,79 € (uni, 85 MB)
Tiny Planet Photos Tiny Planet Photos
(43)
0,89 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
LiquiPad LiquiPad
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 9.6 MB)
Reflex - Vintage Camera and Photo Editor for Instagram Reflex - Vintage Camera and Photo Editor for Instagram
(667)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 10 MB)
FaceCraft Photos Blender - Superimpose and blend pictures in a snap! FaceCraft Photos Blender - Superimpose and blend pictures in a snap!
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 19 MB)

Kinder

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (22.8.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Freitag, 22.8., natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

Spec Ops: The Line
(9)
26,99 € 4,49 € (7348 MB)
Pilot Pilot's Path
(6)
3,59 € Gratis (124 MB)
Mafia II Director Mafia II Director's Cut
(209)
30,99 € 5,49 € (10897 MB)
9 Clues: The Secret of Serpent Creek (Full)
Keine Bewertungen
5,99 € 1,79 € (346 MB)
LIMBO LIMBO
(469)
8,99 € 4,49 € (83 MB)

Produktivität

Disk Diet Disk Diet
(1049)
4,49 € 0,89 € (1.6 MB)
Blinky Blinky
(5)
4,49 € 2,69 € (3.4 MB)
Mental Case Mental Case
(63)
26,99 € 17,99 € (32 MB)
ExactScan Pro ExactScan Pro
(24)
89,99 € 79,99 € (16 MB)
PdfGrabber 8 Professional PdfGrabber 8 Professional
(7)
89,99 € 69,99 € (14 MB)
1Password 1Password
(1064)
44,99 € 30,99 € (33 MB)

Foto/Video/Musik

Focus 2 Focus 2
(11)
8,99 € 4,49 € (23 MB)
FotoMagico 4 FotoMagico 4
(36)
89,99 € 79,99 € (108 MB)
Video Converter Pro - ( Movie , DVD ) Video Converter Pro - ( Movie , DVD )
Keine Bewertungen
14,99 € 12,99 € (8.9 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommen neue iPods?

iPod_touch_34L_5Up_AllColors_NowPlaying_PRINT-580x478

Immer wieder wird auch uns die Frage gestellt, ob Apple neue iPods auf den Markt bringen wird oder ob das Thema “MP3-Player” bei Apple nun gänzlich abgehakt worden ist. Derzeit sieht es so aus, dass wir alle Hoffnungen in diese Richtung größtenteils zerstören müssen, da die Absatzzahlen und auch die Umsätze durch die iPods immer mehr einbrechen und durch das iPhone 5C oder auch das iPhone 5S aufgefangen werden. Somit wird Apple vermutlich die Linie irgendwann komplett einstampfen oder nur minimale Veränderungen durchführen.

Irgendwann müssen neue Produkte kommen
Die Software (iOS) unterstützt im Moment noch die neueste Generation an iPods doch wird dies im nächsten Jahr auch nicht mehr zu 100 Prozent garantiert sein. Aus diesem Grund muss Apple entweder eine neue Produktlinie vorstellen, welche die Software wieder unterstützt oder man stellt den Support für die iPods gänzlich ein. Wir können uns das beim iPod nano und iPod shuffle sicherlich vorstellen, aber beim iPod touch noch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GOG-Wochenendaktion: 40 EA-Spiele für Mac und PC ab 2,39 Dollar

gog-gamesEin schneller Hinweis für die Freunde von Spiele-Klassikern. Auf GOG.com (Good Old Games) gibt es dieses Wochenende mehr als 40 EA-Spiele für Mac und PC deutlich preisreduziert. Falls ihr also Lust darauf habt, mal wieder den einen oder anderen Spieleklassiker anzuwerfen, werft einen Blick auf die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

noPhone: Zurück ins echte Leben – ohne iPhone

Das noPhone hat keinen Akku, keine Kamera und kann nicht telefonieren – es ist einfach nur dazu da, Euch vom Handy fernzuhalten.

Immer das iPhone in der Hand halten, das hilft weder Eurem Akku, noch ist es gut für Euer soziales echtes Leben. Aus diesem Grund wurde das noPhone geschaffen. Es hat in etwa dieselben Ausmaße und dasselbe Gewicht wie das iPhone, ist jedoch nicht mehr als ein Stück Plastik.

NoPhone BIld1

NoPhone Bild2

Dieses noPhone kann gut in der Hand gehalten werden. Es beschäftigt die Finger und Hände, lenkt aber nicht ab, da es ja keinen Bildschirm oder irgendeine andere Technik verbaut hat. Informationen zu Verfügbarkeit und Preis gibt es noch keine, dafür ein äußerst kurzes Werbe-Video, in dem die “Handhabung” erklärt wird. Bei Interesse solltet Ihr regelmäßig auf der noPhone Website vorbeischauen.

NoPhone Demo from No Phone on Vimeo.


 

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltraumkampf für anspruchsvollere Piloten auf iPhone und iPad gerade gratis

Alpha Zero IconWer Alpha Zero von Funkoi mit den üblichen Weltraumballerspielen in einen Topf wirft, tut dem gerade kostenlosen Titel für iPhone und iPad unrecht. Man hat sich hier Mühe gegeben, die Bedienmöglichkeiten durch die Bildschirmberührungen etwas weiter auszureizen. Auch wenn die Geschichte natürlich recht üblich ist (Du bist der letzte Kämpfer, der gegen die bösen Angreifer bestehen kann), ist doch die gesamte Aufmachung des Spiels als hochwertig und gelungen einzustufen.

In der Einführung lernst Du, wie Du die verschiedenen Waffensysteme richtig bedienst und wirst Dich schon bald mit verkreuzten Fingern auf dem Display wiederfinden. Jede Waffe erwartet eine andere Bedienung – und Gegner gibt es genug. Zum Abschluss eines Levels kommt das Mutterschiff, welches zwar Schwachstellen hat, aber nicht so einfach zu besiegen ist.

Natürlich kannst Du Dein Raumkampfschiff in Bezug auf Waffen, Schutzsysteme und Panzerung verbessern – und wenn es zu einfach werden sollte, kannst Du die Klasse ändern und Dich als Ass oder in der Elite versuchen.

So empfiehlt sich das Spiel für alle, die mal ein hochwertigeres Weltraumballerspiel ausprobieren möchten.

Alpha Zero läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 4.3, braucht 203 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Normalerweise kostet das Spiel 2,69 Euro.

Die Grafiken von Alpha Zero sind tatsächlich beeindruckend und wirken besonders gut auf dem iPad.

Die Grafiken von Alpha Zero sind tatsächlich beeindruckend und wirken besonders gut auf dem iPad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

I know where your cat lives: Was Fotos verraten und wie man das verhindert

Safari039Das Experiment eines amerikanischen Wissenschaftlers macht derzeit die Runde “I know where your cat lives“. Owen Mundy hat diverse Internetplattformen nach dem Stichwort “Cat” durchsucht, diese nach Geodaten gefiltert und daraus eine Weltkarte erstellt, auf der ihr vielleicht auch eure Katze wieder findet. Doch letztendlich geht [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video «The D-Link Connected Home»

Heut morgen bin ich bei Google+ über ein interessantes Video gestossen. Ein kleiner Hinweis über eine neue Produktkategorie aus dem Hause D-Link auf die ich mich schon länger freue. Eigentlich dachte ich dass die erst an der IFA präsentiert werden, aber wer weiss vielleicht ist das ja auch erst der Anfang.

Bald gibt es dazu natürlich mehr hier, wie auch auf dem GadetPlaza Blog. Natürlich gibt es dazu auch eine Sonderfolge zum Thema Hausautomation im #GeekTalk Podcast. Die ersten Beiden Folgen dazu könnt ihr hier direkt nachhören – Teil 1 und Teil 2.

YouTube direkt Link (für alle die das Video oben eingebetet nicht anschauen können)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: angebliche Produktionsprobleme beim Display

Nach einer Meldung von Reuters haben die Apple-Zulieferer zurzeit Probleme, genügend iPhone 6-Displays mit neuster Backlight-Technologie herzustellen.

iphone6assembled

Man hatte sich für eine Revision der Backlight-Schichten entschieden und den Aufbau neu gestaltet. Während dieser Revision wurde die Produktion natürlich angehalten, sodass im Juni und Juli 2014 kein einziges Display vom Band ging.

Nach dieser Revision war Apple aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden und verlangte eine erneute Überarbeitung, die zweite, entfernte Schicht sollte wieder hinzugefügt werden. Dies verursachte eine zweite Verzögerung im Herstellungsprozess, welcher mittlerweile wieder angelaufen ist. Ob die Zeit bis zur Veröffentlichung des neuen iPhones aber nun noch ausreicht, um den veranschlagten Bedarf zu decken, ist fraglich.

Das ganze Problem der mehrfachen Überarbeitungen war letzten Monat ans Licht gekommen, als Quellen aus der Zuliefererkette darauf hinwiesen, dass das verlangte Redesign auf Verzögerungen hinauslaufen würde.

Die Displaykomponenten der aktuellen iPhones wurden von der Firma Minebea hergestellt, sie setzen auf zwei Schichten, um die Anzeige der dünnen Displays hell und damit lesbar genug zu halten. Für das iPhone 6 hat Apple als zusätzliche Zulieferer Verträge mit den Firmen OMRON und Radian unterzeichnet, um den Bedarf zu sichern und nicht von einem einzigen Hersteller abhängig zu sein.

Die Vorstellung des iPhone 6 wird derzeit für den 9. September erwartet. In der darauf folgenden Woche soll die kleinere Variante mit 4,7 Zoll-Display dann in den Handel gehen. Wann der größere Bruder mit 5,5 Zoll-Display bereit stehen wird, ist noch nicht zweifelsfrei geklärt. Möglicherweise wird er zur gleichen Zeit angeboten, möglicherweise etwas später. Das eingebundene Foto soll die zusammengesetzte Front- und Rückseite des iPhone 6 zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Display-Änderungen in letzter Minute?

iPhone 6 - Design-Konzept

Die Agentur Reuters berichtet darüber, dass Apple im Sommer kurzfristig Änderungen bei der Produktion des iPhone 6 vorgenommen hat. Betroffen sei das Display der zukünftigen Apple-Smartphones, weshalb Zulieferer Schwierigkeiten haben, ausreichend Stückzahlen zu liefern. Die Produktion der Displays für Apples kommendes iPhone 6 habe sich derart schwierig gestaltet, dass der Hersteller aus Cupertino kurzfristig umgeschwenkt sei. Dies will die Nachrichtenagentur Reuters von Quellen aus Zulieferer-Betrieben Apples erfahren haben. Diese kämpften damit, Bildschirme in ausreichender Stückzahl für das kommende iPhone 6 zu produzieren. Der Grund dafür soll sein, dass Apple in letzter Sekunde noch ein Problem mit der Hintergrund-Beleuchtung der Displays (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6: Display-Änderungen in letzter Minute? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuland Podcast wieder mit PocketPC.ch Besetzung

Neuland Podcast

Der Neuland Podcast geht in eine weitere Runde und unser Video-Reviewer Taki (im Forum auch bekannt als Stony) unterhält sich mit Cashy und Palle wieder über Gadgets.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Verzögerung bei Display-Produktion könnte für knappe Bestände sorgen

Einem Bericht zufolge musste Apple die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms überarbeiten – dies habe die Produktion in Verzug gebracht. Angebliche Foxconn-Informationen nennen Spezifikationen der nächsten iPhone-Generation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 1,99 Euro pro Monat: 100 Minuten, 3000 SMS & 200 MB im Telekom-Tarif

Mit dem “Talkline Talk Easy 100″ gibt es einen richtig günstigen Tarif im Telekom-Netz für nur 1,99 Euro pro Monat.

iPhone 5S 1

Heute haben wir wieder einen Tipp an alle, die noch nach einen günstigen, aber guten Tarif für iPhone oder iPad suchen. Wenn ihr schon ein iPhone oder iPad besitzt und noch keinen passenden Tarif gefunden habt, könnte der “Talkline Talk Easy 100” interessant sein.

Der Tarif:

  • 100 Freiminuten in alle dt. Netze
  • 3000 Frei-SMS in alle dt. Mobilfunknetze
  • Internet- Flat (200MB mit bis zu 3,6 MBit/s, danach 64 Kbit/s)
  • Keine Anschlussgebühr (“AP frei” an die 8362 senden)
  • Nur effektiv 1,99 Euro mtl. Grundgebühr statt 19,99 Euro
  • zur Angebotswebseite

Um auf die Grundgebühr von 1,99 Euro zu kommen, gewährt Mobilcom-Debitel einen Rabatt von 24 x 7,50 Euro, der monatliche Rabatt von Logitel beläuft sich auf 24 x 10,41 Euro, der als Einmalüberweisung von 249,84 Euro erstattet wird. Nach den ersten zwei Jahren lohnt sich dieser Vertrag nicht mehr – denkt an eine frühzeitige Kündigung. Wer nicht viel surft und noch auf die klassische SMS setzt, bekommt aktuell aber wohl keinen günstigeren Tarif.

Der Artikel Nur 1,99 Euro pro Monat: 100 Minuten, 3000 SMS & 200 MB im Telekom-Tarif erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Refurbished Magic Mouse

iGadget-Tipp: Refurbished Magic Mouse ab 9.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Als B-Ware außerordendlich günstig.

Die Qualität entspricht im Allgemeinen fast neuen Geräten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPhone 6: Angebliche Dokumente sollen neue Details wie die Maße verraten

iphone-6-dokument-foxconnKurz vor dem Wochenende haben wir dank den Kollegen von “iGen.fr” nochmal ein richtiges Schmankerl für euch parat, denn diese haben jetzt vermeintliche Dokumente veröffentlicht, die neue Details zum für September 2014 erwarteten iPhone 6 veröffentlicht haben. Zum einen gehen aus den scheinbar von einem Bildschirm bei Foxconn abfotografierten Dokumenten die Maße der beiden iPhone […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Wieder neigt sich eine Woche dem Ende, also wieder einmal Zeit für unsere Empfehlungen zum Wochenende. Gerade jetzt, wo das Wetter langsam in Richtung Herbst umschlägt, bleibt sicherlich die eine oder andere Minute an den kommenden freien Tagen für eine Runde Zocken auf iPhone, iPad und iPod touch. Diese frischen Tipps können wir euch empfehlen.

-i14836-Im Genre der Jump’n’Run-Spiele hat uns das erst heute erschienene Dodo Master -l14836- überzeugt. Neben der iPad-App gibt es auch eine iPhone-Version namens Dodo Master Pocket -l14835-. Der Download kostet gleich, nämlich je 2,69€. Weitere Infos gibt es in unserer App-Vorstellung.-v9213- -gki14836-

-i14805-An diesem Wochenende kehrt die Formel 1 aus der Sommerpause zurück – und passend dazu ist mit Motorsport Manager -l14805- die passende Universal-App im AppStore erschienen. Und die gefällt uns auch noch richtig gut, wie ihr hier nachlesen könnt. Der IAP-freie Download kostet 4,49€.-v9199- -gki14805-

-i14811-Wer es lieber knallen lassen will am Wochenende, kann dies mit dem kleinen Shooter Spooklands -l14811-. Statt Dual-Stick gibt es hier Tap-Steuerung, mit der es allerhand Monster, Geister und Co zu besiegen gilt. Hier vorgestellt und 0,89€ teuer.-v9201- -gki14811-

So, das soll es dann auch gewesen sein. Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß mit unseren Spiele-Empfehlungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Zahlen: iOS geordnet, Android zerstückelt

iOS 7 läuft inzwischen auf 91 Prozent aller iDevices, wohingegen es bei Android etwas gemischter zugeht.

Eine neue Studie von OpenSignal zeigt, dass in diesem Jahr etwa 19.000 verschiedene Android-Geräte genutzt wurden. Letztes Jahr waren es “nur” 12.000 und 2012 gerade einmal 4000. Samsung macht mit 43 Prozent Anteil darunter den Großteil der Geräte aus. Das S3 ist das am häufigsten verwendete Android-Gerät. Bei den Software-Versionen sieht es ähnlich zerstückelt aus.

Os Fragmentierung 22Aug

Os Fragmentierung 22Aug 2

Das inzwischen schon etwas ältere Android 4.1 betreibt etwa 26,5 Prozent aller Android-Geräte und die neueste Version (4.4 KitKat) 20,9 Prozent. Platz 3 geht an Android 4.2 mit 19,8 Prozent. Dahinter liegt die uralte Version 2.3.x mit 13,6 Prozent und den geringsten Anteil besitzt Android 4.0.x (10,6 Prozent). Interessant: Die Version 3.x taucht in keiner Statistik mehr auf. Bei iOS geht das ganze etwas geordneter zu: 91 Prozent iOS 7, 8 Prozent iOS 6 und 1 Prozent an noch ältere Systeme.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air Gerücht: 2 GB Ram??

Zwar werden keine gravierenden Änderungen beim iPad Air 2 erwartet, dennoch könnte sich unter der Haube einiges tun. Macrumors greift nun Gerüchte von TechNews auf und berichtet über das iPad Air 2, welches mit 2 GB Arbeitsspeicher ausgestattet werden soll. iPhone oder iPad was ist wichtiger? Die Gerüchte konzentrieren sich momentan beinahe ausschließlich auf das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drehsicheres Lightning-Kabel: Reseller bietet Gadget zum Verkauf

Das beidseitig verwendbare Lightning-Kabel lässt uns diese Tage nicht los. Nach den ersten Leaks folgte schnell ein Video, dass das reversible Gadget zeigt. Jetzt wird es sogar schon international zum Verkauf angeboten.

image4 Drehsicheres Lightning Kabel: Reseller bietet Gadget zum Verkauf

Das neue Kabel, das Apple angeblich mit der Einführung des iPhone 6 zum Verkauf in die Regale stellt, lässt sich wohl auch am USB-Ende beidseitig in den USB-Port am Mac oder PC hereinstecken. Seit der Vorstellung des Lightning-Anschlusses mit dem iPhone 5 sind Nutzer ja bereits gewöhnt, nicht mehr darauf zu achten, wie man den Stecker in das Gerät steckt. Eine gleiche Erweiterung für USB auf der anderen Seite würde vor allem die User erfreuen, die ihr iPhone noch mit iTunes über das Kabel regelmäßig abgleichen und es daher öfter neu verbinden müssen oder diejenigen, die das iPhone am Mac/PC aufladen.

Der Online-Shop Truffol bietet bereits jetzt ein solches Kabel zum Kauf an. Für knapp 10 Dollar liefert das Unternehmen in die ganze Welt. Doch Vorsicht: Das Kabel ist nicht von Apple zertifiziert, könnte also vom iPhone oder iPad leicht abgeblockt werden und wäre somit nutzlos.

image1 Drehsicheres Lightning Kabel: Reseller bietet Gadget zum Verkauf

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Gerüchte um Produktionsprobleme und Zeichnungen von 4,7- und 5,5″-Modell

foxconn2Die Nachrichtenagentur Reuters leistet ihren Beitrag zum Gerüchte-Potpourri im Vorfeld des iPhone-6-Starts. Angeblich stellen Probleme bei der Bildschirmproduktion die Versorgung mit ausreichenden Stückzahlen zum Verkaufsstart in Frage. Dem Bericht zufolge musste die Vorproduktion vorübergehend unterbrochen werden, da die Qualität der ursprünglich geplanten Bildschirmkomponenten den Ansprüchen Apples nicht genügte. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Walk 2 - vollständige Überarbeitung der Astronomie-App

Seit 2008 weiß die Astronomie-App Star Walk auf iPad und iPhone zu begeistern und gewann sogar einen begehrten Apple Design Award. Mit Star Walk lässt sich dank integrierter "Augmented Reality"-Technik der Sternenhimmel am aktuellen Standort betrachten - selbst am Tag bei Sonnenlicht. Zu jedem Himmelskörper können umfassende Informationen abgerufen werden, die unter anderem Bilder von den vers ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Emmy für Apple

Die Bilder sind bekannt: Verschneite Vorgärten, Winterjacke, vollgepackter Kombi. Eine Familie fährt über die Weihnachtsfeiertage zu den Großeltern...und ein gelangweilter Teenager starrt in sein iPhone. Bei der Begrüssung, beim Rodeln, oder während der O-Tannenbaum geschmückt wird: Immer ist das Handy Nummer 1. Man könnte sich über die mediensüchtige Jugend ärgern, würde die Geschichte nicht zu einem ganz andern Ende kommen. Zum Schluss herrscht schönstes Festtags-Idyll. Tränen...

Emmy für Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Focus 2; Update für Cadintosh (Update)

Rabatt auf Focus 2 - die Bildbearbeitungssoftware (Erstellung von Unschärfen- und Tilt-Shift-Effekten) ist kurzzeitig für 4,49 statt 8,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 6: Telekom China leakt Pressebilder des iPhones

iPhone 6 in China geleakt

Das ist doch mal ein Ding: Ausgerechnet einer der grössten Partner von Apple – Telekom China – haut hier offizielle Bilder des iPhone 6 ins Netz. Die Bilder sind mittlerweile wieder entfernt.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook besucht Krankenhaus in Palo Alto, lässt sich iPad-Einsatz zeigen

Kurz und knapp notiert. Am gestrigen Tag hat sich Apple CEO Tim Cook ein wenig Zeit genommen, um das VA Palo Alto Health Care System (VAPAHCS) Krankenhaus zu besuchen. Cook wurde unter anderem von der Kongress-Abgeordneten Anna Eshoo begleitet.

cook_twitter_220814

Bei seinem Besuch ließ sich Cook den Einsatz des iPads im Krankenhaus demonstrieren. Dieses wird unter anderem eingesetzt, um Mitglieder des US-Militärs, Veteranen und deren Familien zu behandeln.

In letzter Zeit verstärkt Apples sein Engagement im Gesundheitsbereich. Mit iOS 8 startet Apple Health und HealthKit. Unter anderem wurde wenigen Wochen bekannt, dass Apple Kooperationsgespräche mit Krankenhäusern führt. Auch mit Krankenkassen soll der Hersteller aus Cupertino Gespräche führen. (via Twitter)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte-Freitag rund um das iPhone 6

Schaut man heute auf den Kalender, wird man feststellen, dass es vermutlich gerade einmal noch genau vier Wochen bis zum Verkaufsstart des iPhone 6 sind. Nicht mehr viel Zeit also, was dazu führt, dass die Gerüchte inzwischen wie Pilze aus dem Boden schießen. Und so kam es auch, dass sich heute beinahe alle Gerüchteseiten die Klinke in die Hand gaben, mit neuen Informationen und Leaks zum diesjährigen iPhone. Den Anfang machten die französischen Kollegen von iGen, die angeblich aus einer Foxconn-Fabrik stammende Bilder von internen Folien zeigen, auf denen verschiedene Informationen, Maße und Schemaskizzen zum iPhone 6 zu sehen sind. Die internen Bezeichnungen für die unterschiedlich großen Geräte sollen N56 und N61 lauten. Auch dies wurde so bereits gehandelt. Den Bildern zufolge wird das 5,5"-Modell des iPhone 6 eine Länge von 158 mm, eine Breite von 78 mm und eine Tiefe von 7,1 mm aufweisen. Der Ring um die Kamera steht hiervon dann noch einmal 0,6 mm vor. Zudem wird das Gerät demnach 184,6 Gramm auf die Waage bringen. Das 4,7"-Modell hingegen dürfte mit einer Länge von 138 mm, einer Breite von 66 mm und einer Tiefe von 6,9 mm auf den Markt kommen. Ein Gewicht wird hier nicht angegeben. Zum Vergleich: Das iPhone 5s misst 123x58x7,6 mm.

Als nächstes sorgte Apples chinesischer Mobilfunkpartner China Telecom für Aufsehen, indem man auf dem Kurznachrichtendienst Weibo ein Werbebild eines iPhone 6 veröffentlichte und wenig später wieder löschte. Ob es sich hierbei lediglich um einen Testlauf mit einem Rendering gehandelt hat oder man das Bild mit den korrekten Informationen ein wenig voreilig veröffentlichte, ist unklar. Zu sehen waren auf dem Bild aber in jedem Fall auch ein paar technische Details, so z.B. zu einem ohnehin gehandelten verbesserten LTE-Chip. Sollte das Bild das echte iPhone 6 zeigen, könnte man ein wenig aufatmen. Die darauf zu sehenden Antennenaussparungen erscheinen nämlich nun doch deutlich dünner, als auf den bisherigen Leaks.

Last but not least mischt auch noch die Nachrichtenagentur Reuters mit, die berichtet, dass die Produktion des iPhone 6 in Teilen der Monate Juni und Juli ins Stocken geraten sei, da es Probleme mit der neuen, dünneren Hintergrundbeleuchtung für das Display gegeben habe. Apple sei hierdurch sogar gezwungen gewesen, die Hintergrundbeleuchtung vollkommen neu zu entwerfen und sie für das neue, dünnere Design des iPhone 6 (siehe oben) anzupassen. Angeblich setzen die Fertigungspartner derzeit alles daran, so viele Displays wie möglich fertigzustellen, damit Apple die erste Charge des iPhone 6 wie geplant Mitte September in die Verkaufsregale stellen kann. Die Präsentation der neuen Geräte soll angeblich auf einem Event am 09. September erfolgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PAC-MAN Friends: Spaßiges Geschicklichkeits-Puzzle, fragwürdige Preisgestaltung

Die Developer von Namco Bandai haben mit PAC-MAN Friends einen neuen Titel im deutschen App Store platziert, in dem sich alles um die Figuren des kultigen Arcarde-Games dreht.

PAC-MAN Friends 1 PAC-MAN Friends 2 PAC-MAN Friends 3 PAC-MAN Friends 4

PAC-MAN Friends (App Store-Link) ist aber keine weitere Episode des klassischen PAC-MAN-Spiels, in dem es in einem Labyrinth Punkte einzusammeln und Gespenstern auszuweichen gilt, sondern wurde als abgewandeltes Geschicklichkeits-Game, bei dem man vom Beschleunigungssensor des iDevices Gebrauch macht, konzipiert. In insgesamt 95 Leveln in sechs Welten muss Koordination, Geschick und Schnelligkeit kombiniert werden, um erfolgreich zu sein und den Ausgang des jeweiligen Levels zu finden.

Auch Apple bewirbt PAC-MAN Friends derzeit im deutschen App Store in der Rubrik „Die besten neuen Spiele“. Für den Download des 4,49 Euro teuren Games muss mindestens 87 MB an freiem Speicherplatz bereitgestellt sowie iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät installiert sein. PAC-MAN Friends ist am 21. August veröffentlicht worden und bereits komplett in deutscher Sprache spielbar.

Das Spielprinzip von PAC-MAN Friends ähnelt trotzdem dem des klassischen PAC-MAN-Games, mit dem Unterschied, dass der Nutzer seine Protagonisten mehr oder weniger frei auf dem Screen bewegen kann. Diese Aktionen werden über den Gyrosensor realisiert, sprich, man neigt das Gerät in verschiedene Richtungen, um PAC-MAN und seine Freunde durch die Labyrinthe zu navigieren, Gespenstern auszuweichen und Punkte, Früchte oder andere Boni einzusammeln. In den Einstellungen lässt sich zwischen fünf Steuerungsarten auswählen, je nachdem, wie man das Gerät hält – unter anderem ist eine Über-Kopf-Steuerung, beispielsweise, wenn man im Bett liegt und spielt, möglich. Auch die Empfindlichkeit des Sensors kann an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden.

Im Verlauf des Spiels warten neben den gewöhnlichen Kugeln, die es einzusammeln gilt, auch kleine Zusatzgegenstände, die es PAC-MAN und seinen Freunden vereinfachen, sich gegen die umher schwebenden Gespenster zu behaupten. So gibt es bunte Früchte, die für höhere Punktzahlen sorgen oder leuchtende Power-Kugeln, die es ermöglichen, die gefürchteten Geister zu verspeisen. Je nach Fortschritt werden zudem bis zu acht weitere Freunde freigeschaltet, die über Spezialkräfte wie Unsichtbarkeit oder Zerstörungswut verfügen.

Über eine Verbindung mit Facebook können in PAC-MAN Friends auch eigene Freunde im sozialen Netzwerk herausgefordert werden, zudem halten die Developer von Namco Bandai einige Tagesbelohnungen für regelmäßige Spieler und eine Anbindung an das Game Center bereit. Für entsprechend Motivation ist also gesorgt.

Nichts desto trotz wird man das Gefühl nicht los, dass mit PAC-MAN Friends eine äußerst beliebte Marke weiter gemolken werden soll – neben dem meiner Ansicht eh etwas zu hoch angesetzten Kaufpreis von 4,49 Euro für ein relativ einfach gehaltenes Puzzle- bzw. Geschicklichkeits-Spiel wurden trotzdem noch In-App-Käufe in das Spiel eingebaut, mit denen sich unter anderem Kirschen zur Wiederbelebung der PAC-MAN-Figuren kaufen lassen können, sollte man einmal das Zeitliche segnen. Ob hier auch lizenzrechtliche Kosten bei der Preisgestaltung eine Rolle spielen, vermag ich nicht zu sagen – ein Preis von 2,69 Euro und ein Verzicht auf In-App-Käufe hätte es meiner Meinung allerdings auch getan.

Der Artikel PAC-MAN Friends: Spaßiges Geschicklichkeits-Puzzle, fragwürdige Preisgestaltung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Secret of Mana-Rollenspiel Nostalgie Trip

Für alle Rollenspiel interessierten bin ich im App-Store auf eine alte Software Perle gestoßen, die mir damals viel Freude bereitet hat. Secret of Mana ist ein japanisches Rollenspiel das von Square Enix schon im Jahre 1993 für die Supernintendo-Konsole entwickelt wurde. Seit Ende 2010 ist es im App-Store für das iPhone erhältlich und ist gerade […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ice Bucket Video: Samsung greift iPhone 5S an

Geschmackvoll? Samsung nutzt die aktuell laufende Ice Bucket Challenge zum Angriff auf das iPhone 5S.

In einem neuen Werbe-Video wird das Samsung Galaxy S5 mit Wasser und Eiswürfeln übergossen. Es ist wasserdicht und auch so zertifiziert. In dem kurzen Clip fordert der Sprachassistent dann drei weitere Smartphones auf, dies nachzumachen: darunter das iPhone 5S (nicht wasserdicht). Ihr wisst ja: Die Ice Bucket Challenge wurde ja für einen guten Zweck ins Leben gerufen – es gilt, die Nervenkrankheit ALS zu erforschen und dafür zu spenden.

Wirklich klug von Samsung, die Challenge für die Werbung zu nutzen? Was meint Ihr?


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 22. August (6 News)

+++ 15:46 Uhr – Video: Galaxy S5 in der Ice Bucket Challenge +++

Samsung schießt mal wieder gegen Apple. In dem neusten Video hat das Galaxy S5 die Ice Bucket Challenge angenommen und nominiert unter anderem das iPhone 5s…

+++ 13:51 Uhr – Musik: Michael Wendler-Album nur 3,99 Euro +++

Nur heute gibt es das Musik-Album “The Very Best Of” von Michael Wendler gibt es nur heute für 3,99 Euro (iTunes-Link) statt für 7,99 Euro. Mit dabei sind die Songs “Unser Zelt auf Westerland” oder auch “Sie liebt den DJ”.

+++ 9:09 Uhr – iPad mini Retina nur 354,90 Euro +++

Bei eBay gibt es das iPad mini Retina mit WiFi und 4G in der weißen 16 GB Ausführung für nur 354,90 Euro (eBay-Link). Es handelt sich um Ausstellungsstücke, die wie neu in originaler Verpackung und Zubehör verschickt werden. Preisvergleich: 429 Euro.

+++ 7:46 Uhr – Apps: SoundCloud mit Werbung +++

Wie der Anbieter selbst bekanntgegeben hat, wird demnächst Werbung geschaltet. Mit diesem Schritt möchte man nicht den eigenen Gewinn erhöhen, sondern die Künstler unterstützen. Die Werbeschaltungen werden demnächst erst in den USA getestet.

+++ 7:39 Uhr – Spiele: Finale Episode für “The Walking Dead” +++

Kommende Woche wird die finale Episode von “The Walking Dead: Season 2″ veröffentlicht. Auch diese wird wieder per In-App-Kauf angeboten. Dieser Trailer lässt erste Eindrücke zu.

+++ 7:37 Uhr – iPhone 6: Sonderseite bei O2 +++

Auch der Mobilfunkanbieter O2 wirbt auf einer Sonderseite die “Top Smartphone-News“. Wer sich dort mit Name und E-Mail registriert, wird schnellstmöglich informiert, wenn ein neues Smartphone auf dem Markt kommt. Auch Vodafone und die Telekom bieten eine Vorabregistrierung an.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 22. August (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gameplay-Trailer und Screenshots vom MOBA “The Witcher Battle Arena”

Neuigkeiten zu The Witcher Battle Arena. CD Projekt Red hat einen neuen Trailer zu seinem vor einigen Wochen für Ende 2014 angekündigten MOBA im “The Witcher”-Franchise veröffentlicht.-v9216-
Wer neben seinem iOS- auch ein Android-Gerät besitzt, kann an der in Kürze startenden, geschlossenen Beta teilnehmen. Eine Anmeldung ist über diesen Link möglich. Der offizielle Release für iOS und Android soll dann im vierten Quartal 2014 erfolgen.

Zudem hatten wir auf der gamescom in der vergangenen Woche die Möglichkeit, einen ersten Blick auf das Spiel zu werfen – und waren durchaus angetan. Bis zu sechs Spieler können in verschiedenen Arenen in Teams aus je drei Spielern gegeneinander in die Schlacht ziehen – typisches MOBA-Gameplay eben. Zudem kannst du auch offline gegen KI-Gegner spielen, um deine Fähigkeiten zu trainieren.

Dabei legen CD Projekt Red und Fuero Games, die zusammen an The Witcher Battle Arena arbeiten, wert darauf, dass es ein fairer F2P-Titel sein soll. Alles im Spiel kann nur durch Spielen und nicht durch zwanghafte IAPs freigeschaltet werden – wie lange das dauert, steht dann aber auf einem anderen Blatt. Acht verschiedene Figuren aus der Witcher-Reihe bietet das Spiel zum Release: Zoltan Chivay, Letho of Gulet, Eithne of Brokilon, Golem, Saskia of Aedirn, Philippa Eilhart, The Operator und Iorveth. Jeder der Helden hat dabei natürlich seine eigenen Skills und seinen persönlichen Kampfstil.

Leider durften wir kein Preview-Video für euch drehen. Dafür können wir euch aber zumindest eine Reihe von Preview-Screenshots zeigen. Bitteschön:
TWBA_gamescom_zoltan_worldscollideTWBA_gamescom_zoltan_shopTWBA_gamescom_zoltan_indicatorTWBA_gamescom_operator_breachTWBA_gamescom_letho_and_golemTWBA_gamescom_iorveth_conquest

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung schießt gegen Apple: Das S5 im Eiswasser

Eines muss man Samsung’s Werbeabteilung definitiv lassen: Sie sind ziemlich kreativ.

Ein neuer Werbespot, gepostet auf Samsungs UK-YouTube Kanal, lässt das Samsung Galaxy S5 an der Ice Bucket Challenge teilnehmen. Ihr kennt ja mittlerweile die Videos, in denen sich millionenschwere Persönlichkeiten freiwillig einen Eimer eiskalter Flüssigkeit überschütten. Initiiert wurde das Ganze, um auf das Lou-Gehrig-Syndrom aufmerksam zu machen, eine Erkrankung des motorischen Nervensystems.

Wer das Galaxy nominiert hat steht jetzt außen vor. Der Spot dient natürlich nur einem Zweck: Um zu zeigen, dass das S5 komplett wasserdicht ist und auch nach einer Eisdusche keine Schäden davonträgt. In der Stimme von S-Voice fordert Samsung schließlich noch – ihr ahnt es – das nicht wasserdichte iPhone 5s und die wenigstens etwas Spritzwasser-resistenten Smartphones HTC One M8 und Nokia Lumia 930 heraus. Ein Video zum Schmunzeln, bei dem man den ernsten Hintergrund natürlich nicht vergessen sollte.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Bürosoftware OpenOffice

Die Apache Software Foundation hat die kostenlose Bürosoftware OpenOffice in der Version 4.1.1 (195,6 MB, Deutsch, 64-Bit-Version) veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Morpheus Alpha Stylus: Die Gewinner der Verlosung

Vom 18. bis 21. August haben wir im Rahmen einer Verlosung den Morpheus Alpha Stylus verlost.

Gleich drei dieser Gadgets lagen im  Lostopf. Vielen Dank an alle, die mitgespielt haben. Und hier kommen die drei glücklichen Gewinner aus dem XXL-Berg an Einsendungen:

Morpheus Alpha Bild1

Patrick Sch., Nicole T. und Isik U. 

Alle Gewinner werden automatisch schriftlich benachrichtigt! Wer diesmal leer ausgegangen ist, kann den Morpheus Alpha Stylus bei Amazon für 24,90 Euro in diversen Farben erwerben. Und wie immer noch der Hinweis: Nach dem Gewinnspiel ist vor dem Gewinnspiel. iTopnews verlost regelmäßig App-Promocodes, Gadgets und mehr. Einfach immer wieder reinschauen, so verpasst Ihr weder News noch Gewinnspiele.  

Morpheus Alpha Icon

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 soll sich in der ersten Woche sehr gut verkaufen

iphone61

Die Überschrift beschreibt es schon sehr gut: Das iPhone 6 soll ein Verkaufsschlager werden und die Verkaufszahlen werden wahrscheinlich alle Erwartungen sprengen. Nun hat man einigen Analysten auf den Zahn gefühlt, um eine Einschätzung für die erste Verkaufswoche zu erhalten. Hier kam eine erstaunliche Summe von gut 10 Millionen verkauften Geräten heraus, was einer enormen Steigerung entspricht. Beim iPhone 5 waren es noch 5 Millionen verkaufte Geräte und beim iPhone 4 nur 1,7 Millionen Geräte.

In Summe geht man davon aus, dass Apple rund 20 Millionen Geräte mehr verkaufen kann als vom iPhone 5S und iPhone 5C. Dies würde bedeuten, dass Apple alleine im ersten Quartal rund 70 bis 75 Millionen Geräte absetzen könnte. Dies wäre dann ein iPhone-Umsatz im ersten Quartal von rund 40 Milliarden US-Dollar, nur über diese Sparte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Zulieferer sollen mit Produktionsrückstand kämpfen

montiertes-iphone-6-gehaeuseIn wenigen Wochen soll das neue iPhone 6 von Apple auf den Markt kommen und durch die gigantische Order über 80 Millionen Exemplare, die man getätigt haben soll, sollte das Gerät zum Release eigentlich auch in ausreichender Menge vorhanden sein. Eine neue Meldung vom “Handelsblatt“, in der sich wiederum auf “Reuters” berufen wird, lässt dieses […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps der Woche: Atom Run, Camu und Star Wars: Commander

Die «App der Woche» im Schweizer iOS App Store heisst diese Woche: «Atom Run». Der Spieler läuft bei diesem Spiel durch eine futuristische Welt, wo er zahlreichen Gefahren ausweichen muss.
Das Programm ist als Universal-App verfügbar und kann bis am Donnerstag kostenlos geladen werden.

Im iOS App Store wird in dieser Woche das Programm «Camu» (kostenlos) als «Unser Tipp» vorgestellt. Mit diesem Programm sollen Selfies, Fotos und Videos in wenigen Sekunden bearbeitet werden können.

Ebenfalls als «Unser Tipp» beworben wird das Spiel Star Wars: Commander (kostenlos). Bei diesem Spiel steuert der Spieler eine Streitmacht auf einem fremden Planeten.

Bei den kostenpflichtigen Apps befindet sich das Spiel «The Firm» (CHF 1.00) an der Spitze der Download-Charts. Der Spieler schlüpft bei diesem Spiel in die Rolle eines Händlers einer grossen Firma.
Bei den kostenlosen Apps steht das Programm Messenger von Facebook an der Spitze der Download-Charts. Die Anwender werden von Facebook dazu gedrängt, den Messenger zu installieren. Mit der Facebook-App lassen sich in Zukunft keine Nachrichten mehr verschicken.

Im Mac App Store wird in dieser Woche keine App als «Editors Choice» vorgestellt.
Die Redaktion zählt das Programm Todo (CHF 15.00) zu den besten neuen Apps im Mac App Store. Mit diesem Programm können Aufgaben verwaltet, geteilt und organisiert werden.

In dieser Woche befindet sich im Mac App Store das Programm «Kaspersky Virus Scanner» (CHF 10.00) an der Spitze der Download-Charts. Das Programm schützt den Mac-Nutzer vor Viren.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iOS App Store oder über diesen Link im Mac App Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 7% Provision!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schaltplan zeigt 128 GB iPhone 6

GeekBar hat einmal mehr einen Schaltplan in einem chinesischen sozialen Netzwerk gepostet, der angeblich von einem iPhone 6 stammt. Falls das Bild hält was die Beschreibung verspricht, könnte das auf einen Speicherausbau von 128 GB hinweisen – wirft aber auch einige Fragen auf.

Bei Weibo, einer Art Twitter auf Chinesisch, hat der Reparaturdienstleister GeekBar abermals einen Schaltplan veröffentlicht. Er soll von einem iPhone 6 stammen und zeigt den Flash-Speicher, der mit 128 GB angegeben wird. Interessant ist, dass es derlei Pläne für Module von Toshiba und Hynix gibt für 16, 64 und 128 GB, die 32 GB Variante fehlt wohl.

Schaltplan für iPhone 6 mit 128 GB

Schaltplan für iPhone 6 mit 128 GB

Falls der Schaltplan legitim ist, könnte das darauf hindeuten, dass Apple mit dem iPhone 6 erstmals 128 GB Speicherkapazität anbietet. Auf dem iPad ist diese Variante bereits zu haben, nur das iPhone hinkt hinterher. Dies ist andererseits aber nichts Neues, denn das iPad ist seit je her mit bis zu 64 GB zu haben gewesen, während das iPhone diese Option erst 2011 mit der Einführung des 4S bekam.

Neben der Frage, ob und vor allem warum ausgerechnet die 32 GB-Option wirklich aus dem Programm genommen wird, bleibt ebenfalls unklar, wie sich Apple die Preisgestaltung vorstellen könnte. Momentan muss man für iPhone wie iPad je 90 Euro pro verdoppeltem Flash-Speicher zusätzlich auf den Tisch legen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Health-App in iOS 8: Apple spricht angeblich mit Versicherern

Neben Krankenhäusern und der Fitness-Branche hat Apple einem Bericht zufolge auch Versicherungen im Blick für die künftige HealthKit-Schnittstelle. Diese soll Fitness- und Gesundheitsdaten aus verschiedenen Apps zusammenführen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Probleme mit Hintergrund-Beleuchtung

Die Produktion des iPhone 6 scheint – im Juni und Juli – kurze Zeit ins Stocken geraten zu sein.

Als Grund dafür wird eine neue Hintergrund-Beleuchtung für die Displays angegeben. Diese hätte etwas dünner werden sollen als die, die in den aktuellen Geräten verbaut ist. Die Zulieferer hatten dann alle Hände voll damit zu tun, die Bildschirme zu produzieren.

Feld Volk iPhone 6 20 08 Foto 2

Aufgrund dieser Störungen war Apple allerdings gezwungen, die Pläne vorerst aufzugeben. Außerdem soll das neue System nicht hell genug gewesen sein. Das ist nicht das erste Mal, dass von Produktionsproblemen bei der neuen iPhone-Generation berichtet wird. Den Reuters-Report solltet Ihr dennoch mit Vorsicht genießen. Sehr oft in der Vergangenheit wurden Apple Fertigungs-Probleme nachgesagt, am Ende löste sich doch alles in Wohlgefallen auf. Am Ende kamen sie meist pünktlich in den Handel.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Bestätigt Foxconn-Präsentation Design?

iPhone 6 - Rückseite

Neue Fotos zeigen CAD-Skizzen von Apples iPhone 6 oder dessen Prototypen. Die Bilder zeigen angeblich abfotografierten Monitor-Inhalt von einer internen, geheimen Foxconn-Präsentation, der zu vorherigen Veröffentlichungen passt. iGen aus Frankreich veröffentlichte Fotos, die womöglich aus der Produktion von Foxconn stammen. Man spricht von einer vertrauenswürdigen Quelle aus dem Umfeld, von der die Bilder stammen. Sie zeigen im Ganzen etwas, das bereits davor bei AppleClub aus Taiwan ausschnitthaft gezeigt wurde: die Prototypen der beiden iPhone-6-Varianten. iPhone 6 alias N61 und N56 Demnach laufen die beiden Modelle unter dem Codenamen N61 (4,7 Zoll) und N56 (5,5 Zoll). Falls die Bilder tatsächlich eine (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6: Bestätigt Foxconn-Präsentation Design? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Foxconn-Dokumente nennen Maße, Modellbezeichnung etc.

In den letzten Wochen sind bereits zahlreiche mutmaßliche Informationen rund um das iPhone 6 aufgetaucht. Kurz vor dem Wochenende zeigen sich interne Foxconn-Dokumente, die das iPhone 6 Design, die Modellbezeichnung sowie die Maße nennen. Ebenso erkennbar ist eine herausstehende Kameralinse.

iphone6_schema1

Zugespielt wurden die internen Dokumente den französischen Kollegen von igen.fr. Augenscheinlich wurden diese von einem Bildschirm bei Foxconn abfotografiert. Auf den Bildern sind zwei unterschiedliche iPhone 6 Modelle sowie ein iPhone 5S zu sehen.

Beim iPhone 6 werden zwei unterschiedliche Bildschirmgrößen gehandelt. Neben einem 4,7“ Modell ist immer wieder die Rede von einem 5,5“ iPhone 6. Die internen Modellbezeichnungen lauten N56 sowie N61, während Apple das iPhone 5S N51 nennt.

iphone6_schema13

Das 4,7“ iPhone 6 „N61“ ist 138,14mm lang, 66,97mm breit und 6,9mm dick. Das Gewicht ist unbekannt. Beim 5,5“ iPhone 6 „N56“ nennen die Dokumente 2 Prototypen mit unterschiedlichen Werten. Prototyp 1 misst 158mm x 77,12mm x 7mm (LxBxT) bei einem Gewicht von 168,5g. Beim Prototyp 2 sind es 158mm x 77,79mm x 7,1mm (LxBxT) und 184,6g.

Zu erkennen ist abermals eine herausstehende Kameralinse. Diese misst Beim 5,5“ iPhone 6 je nach Prototyp 0,67mm bzw 0,77mm und beim 4,7“ iPhone 6 sind es 0,7mm.

Zum Vergleich: Das iPhone 5S misst 123,8mm x 58,6mm x 7,6mm bei 112g.

iphone6_schema2

Es bleibt spannend. Nahezu täglich tauchen mittlerweile Gerüchte rund um das iPhone 6 auf. In weniger als drei Wochen werden wir vermutlich die Antwort am 09. September auf viele derzeit noch unbeantwortet Fragen erhalten. Wir rechnen beim iPhone 6 mit einem 4,7“ und 5,5“ Display, einem A8-Prozessor, verbessertem Touch ID, verbessertem Kamerasystem sowie einem leistungsstärkeren WiFi- und LTE-Chip. Ein NFC-Chip ist ebenso denkbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China Telecom postet Bild des iPhone 6 und löscht es wieder

China Telecom hat kurzzeitig auf dem Twitter-Konkurrenten Weibo ein Bild des iPhone 6 veröffentlicht und wenig später wieder gelöscht. Im zugehörigen Text des Weibo-Eintrags befanden sich auch einige technische Details. So wird die kommende iPhone-Generation wohl das LTE-Netz von China Telecom unterstützen. Bislang können Kunden bei China Telecom mit dem iPhone nur das 3G-Netz CDMA2000 nutzen. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ace Ferrara and the Dino Menace: Spaßiges Weltraum-Abenteuer um eine Dino-Invasion

Und noch einmal Bulkypix – die Publisher lassen einfach nicht locker und bringen nun schon im Tagesrhythmus neue Games in den App Store. So auch Ace Ferrara and the Dino Menace.

Ace Ferrara and the Dino Menace 1 Ace Ferrara and the Dino Menace 2 Ace Ferrara and the Dino Menace 3 Ace Ferrara and the Dino Menace 4

Ace Ferrara and the Dino Menace (App Store-Link) steht seit dem 20. August dieses Jahres im deutschen App Store als Universal-App bereit und kann dort momentan zum Preis von 1,79 Euro heruntergeladen werden. Bereits kurz nach der Veröffentlichung gab es einen kleinen Preissturz von anfänglichen 2,69 Euro auf die nun zu zahlenden 1,79 Euro. Die Developer betonen zusätzlich, dass Ace Ferrara and the Dino Menace zur Nutzung mindestens ein iPad 2, einen iPod Touch der 5. Generation oder ein iPhone 4S erfordert – mit älteren Geräten ist das etwa 270 MB schwere Game nicht kompatibel.

Die Geschichte hinter Ace Ferrara and the Dino Menace klingt komisch, ist aber wirklich so realisiert worden: Der junge und äußerst ambitionierte Weltraumflieger Ace Ferrara, der just in die elitäre Gruppe der Protonen-Flieger des Flaggschiffs Discordia aufgenommen wurde, um an Bord des Schiffes ein Praktikum zu beginnen. Zwischen Eskortierungen von Kaffee-Ladungen im Weltall bemerkt er, dass das Praktikum doch anders läuft, als er sich es vorgestellt hat. Denn: Das friedfertige Discordia-Raumschiff und seine Besatzung werden von feindseligen Dinosauriern bedroht, die eine Revolte angezettelt haben und die Menschheit knechten wollen. Ace Ferrara hat also das Zeug, nicht nur Kaffeelieferungen zu begleiten, sondern zum Helden im Weltall zu werden.

In mehr als 50 verschiedenen Missionen, die immer auf witzige Art und Weise von animierten Briefings in Comicform eingeleitet werden, heißt es dann, möglichst erfolgreich zu sein, Kämpfe gegen äußerst widerstrebende Gegner in ihren Raumschiffen zu bestehen und die erforderlichen Aufgaben zu meistern. Ace Ferrara und seine Mitglieder der Proton-Piloten-Riege begegnen Minen- und Asteroiden-Felder sowie feindseligen Fliegerassen, die es mit geschickten Manövern, Fassrollen, Nachbrenner für Geschwindigkeits-Boosts und Hilfe eines dauerfeuernden Raketensystems auszuschalten gilt.

Gerade auf neueren Geräten wie dem iPhone 5s und dem iPad 4/iPad Air machen die großartigen und detailreichen Weltraum-Grafiken richtig Spaß: Riesige Asteroiden, kleine Sterne und das Schimmern von Planetensystemen sorgen auch optisch für die passende Umgebungen, um actionreiche Weltall-Kämpfe auszuführen.

Für weiteren Spaß sorgt neben zwei Schwierigkeitsstufen, die vor Beginn des Abenteuers wählbar sind, zudem auch eine Anbindung an das Game Center, über das Erfolge eingesammelt werden können. Eine iCloud-Synchronisation macht es darüber hinaus möglich, gleich auf mehreren Geräten zu spielen. Wer im Besitz eines iOS 7-Gamepads wie dem SteelSeries Stratus ist, kann Ace Ferrara and the Dino Menace auch mit physikalischen Tasten samt Bluetooth-Verbindung des Controllers auf dem iPhone oder iPad erleben. Wer spaßige Weltraum-Abenteuer mit tollen Grafiken und einer nicht immer ernst gemeinten Geschichte mag, sollte auf Ace Ferrara and the Dino Menace durchaus einen genaueren Blick werfen.

Der Artikel Ace Ferrara and the Dino Menace: Spaßiges Weltraum-Abenteuer um eine Dino-Invasion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Omni DiskSweeper findet Speicherfresser auf der Festplatte

OmniDiskSweeper-512Im Normalfall sind Festplatten aktueller Geräte groß genug, um ein Computer-Leben lang alle Daten aufzunehmen, ohne das es zu Beeinträchtigungen kommt. Doch wenn ihr viel mit Fotos oder gar Videos arbeitet, füllt sich die Festplatte schneller als ihr denkt und dem System geht unter Umständen die Luft [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloses Tool aktiviert NTFS-Schreibzugriff

OS X bietet serienmäßig Unterstützung für das Dateisystem NTFS. Aus unbekannten Gründen hat Apple jedoch nur den Lesezugriff auf NTFS-Laufwerken aktiviert. Der Schreibzugriff ist ebenfalls möglich – per Terminal-Eingabe. Komfortabler geht es mit dem Tool Mounty.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Renderings von Foxconn und Telecom China

Gleich zwei interessante neue Bilder-Leaks zum iPhone 6 sind frisch aufgetaucht.

So sollen ein paar Screenshots angeblich das Design des neuen iPhones zeigen. Die Renderings könnten direkt von Foxconn stammen. Die beiden Geräte tragen die Codenamen N61 und N56. Sogar die Maße werden angegeben. Das kleinere 4,7″ Modell soll so 138,14 x 66,97 x 6,9mm groß sein und die Version mit 5,5″ etwa 158,07 x 77,79 x 7,1mm messen. Sogar ein Gewicht ist angegeben, nämlich 184,6 Gramm für den 2. Prototypen des 5,5″ iPhones. Der erste war etwa 16 Gramm leichter. Die Kamera scheint, wie bereits öfters vermutet, etwas aus dem Gehäuse herauszustehen, wie iGen bemerkt.

iPhone 6 Foxconn Leak2

iPhone 6 Foxconn Leak

Der chinesische Anbieter China Mobile scheint auch schon auf die neueste iPhone-Generation vorbereitet zu sein. Das Gerät soll alle Netzwerke in China unterstützen. Die Bilder, die auf Weibo aufgetaucht sind, sehen etwas anders aus, als die bereits bekannten.

iPhone 6 Weibo china telekom

Inzwischen wurde die Seite leider gesperrt, über die die Renderings verbreitet wurden. 9to5Mac meint, dass es durchaus sein könnte, dass diese Informationen noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt gewesen sind.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fehler in populären iOS-Apps ermöglichen Anrufe ohne Nutzereingriff

Fehler in populären iOS-Apps erlauben Anrufe ohne Nutzereingriff

Aufgrund eines nicht überprüften URI-Schemas können Angreifer mit Gmail, Google+ oder Facebook Messenger die Telefonnummer eines Nutzers herausbekommen. Apples eigener Browser hat das Problem nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interview: Die Sharry.Tv Entwickler im Gespräch

Sharry.Tv Beispiel auf Geräten

Sharry.tv ist eine interessante Art und Weise, Echtzeitkommunikation über anonyme Wege zu betreiben. Was das heisst und wie das funktioniert, erklären uns die Entwickler im persönlichen Interview.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Easter Egg: Rede von Steve Jobs in Pages enthalten

Steve Jobs

Apple hat seiner Textverarbeitung Pages ein ganz Besonderes “Easter Egg” spendiert. Im Ordner der App findet sich als Text-Datei die Rede von Steve Jobs, die er 2005 vor Studenten der Stanford Universität gehalten hat. 2005 hielt Steve Jobs eine begeisternde Rede von Studenten der Standford Universtität. 22 Minuten lang versuchte er damals zu vermitteln, dass man seines eigenen Glückes Schmied ist und Mut haben soll, Träume in die Realität umzusetzen. Die ganze Rede im Wortlaut gibt es in Form einer Textdatei in Apples Pages. Gespeichert ist sie im Ordner /Applications/Pages.app/Contents/Resources/ Im Finder gelangt man zu der Datei, indem man den (...). Weiterlesen!

The post Easter Egg: Rede von Steve Jobs in Pages enthalten appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Mac-Seriennummer in OS X anzeigen

Jeder Macintosh-Computer hat eine einmalige Nummer, mit welcher der Computer identifiziert werden kann. Das ist insbesondere bei Service-Fällen wichtig, um beispielsweise herauszufinden, ob dieser eine Mac tatsächlich noch Garantie hat, oder zum Beispiel auch um ein gestohlenes Gerät zu melden bzw. zu identifizieren.

Diese Serien-Nummer bringt Apple meist auf der Rückseite des Gerätes (oder sogar in einem zugänglichen Teil des Gehäuseinneren) an. Will man die Seriennummer des eigenen Macs ausfindig machen, muss dazu jedoch nicht immer das Gerät umgedreht oder gar geöffnet werden — läuft der Mac, kann die Seriennummer auch in OS X nachgeschlagen werden.

Über das Apple-Menü und die Auswahl Über diesen Mac kann ein Informations-Fenster über den Mac angezeigt werden. Hier erscheint die Seriennummer jedoch nicht sofort — sie ist noch etwas versteckt. Durch Klicken auf die OS-X-Version (beispielsweise «Version 10.9.4») werden nämlich weitere Informationen angezeigt — zuerst die Build-Nummer des installierten OS-X-Systems und danach sogleich die Seriennummer des Macs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bagger fahren: “Bau-Simulator 2014” erstmals für nur 0,89€ laden

Seit seinem Release im vergangenen Oktober ist der Bau-Simulator 2014 -l13087- von astragon Software ein regelmäßiger Gast in den AppStore-Spiele-Charts. Das dürfte sich in den nächsten Tagen auch garantiert nicht ändern, denn zum ersten Mal seit dem Release könnt ihr die Universal-App für kleine 0,89€ laden. So günstig gab es die Bau-Simulation, die zum Release 2,69€ und zuletzt 1,79€ kostete, noch nie.

In Bau-Simulator 2014 -l13087- bist du der Chef deiner eigenen Baufirma. Ok, zugegeben, wirtschaftlich geht es dir am Anfang nicht allzu gut. Doch durch das Ausführen verschiedener Aufträge für kleine bis große Bauvorhaben bringst du deinen Laden wieder in Schuss und kannst dir so immer mehr neue Fahrzeuge wie Bagger, LKWs und einen Kran (Original von namhaften Herstellern) leisten. Jede Maschine kann dabei von dir selbst gesteuert werden. Du kannst die Arbeiten aber auch einem Mitarbeiter überlassen, wenn du mal keine Lust hast, selber hinter dem Lenkrad deines LKWs zu sitzen.
Bau-Simulator 2014 iPhone iPadBau-Simulator 2014 iOS reduziert
Weitere Infos zu diesem einzigartigen und toll gemachten Spiel, das im AppStore auf gute vier Sterne kommt, gibt es in unserem Review. Wir können den Download für alle, die schon immer von kleinen und großen Baumaschinen fasziniert waren, nur empfehlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung will mehr forschen und weniger abschauen

Samsung scheint dieses Jahr mehr Geld für die Forschung auszugeben zu wollen – Tendenz: mehr Neues, weniger abschauen…

In diesem Jahr sollen mit mehr als 15 Trillionen Won, also 11 Milliarden Euro, mehr als jemals zuvor ausgegeben werden, um neue Technologien zu erforschen. 2014 war es fast eine Milliarde Euro weniger. Innovationen hat der Konzern auch bitter nötig, denn die Umsätze und Verkäufe sinken, während der Druck der Konkurrenz weiter steigt.

Samsung Galaxy S5 Ansicht

2011 wurden das erste mal über 10 Trillionen Won, also etwa 7,4 Milliarden Euro, ausgegeben. Damit haben die Südkoreaner das Budget für die Forschung in drei Jahren um etwa 50 Prozent gesteigert, wie The Korea Economic Daily berichtet.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundesliga-Start: Welche Fußball-App ist euer Favorit?

sportschau-iconHeute Abend startet die Bundesliga-Saison 2014/15 mit der Begegnung FC Bayern München gegen VfL Wolfsburg. Auch diese Saison stellt sich für viele iPhone-Besitzer wieder die Frage „Welches ist die beste Fußball-App“. Als Grundausstattung haben wir zum Saisonstart die kostenlosen Apps von ARD Sportschau und Sport1.fm in der Tasche. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Interne Foxconn-Folien mit Maßangaben und Schemazeichnung

Neue Fotos zeigen offenbar interne Foxconn-Folien, auf denen bisherige Informationen zu den Modellen des iPhone 6 zusammengefasst sind. Ergänzt um Schemazeichnungen lassen sich die Maße der einzelnen Modelle in Millimetern entnehmen sowie ein Vergleich mit bisherigen iPhone-Serien ziehen. In den Folien sind aber nur zum mutmaßlichen 5,5-Zoll-Modell (N56) umfangreiche Informationen gelistet. Fü ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

128GB SSD Samsung 840 PRO Series als Amazon Blitzangebot

Am Ende der Arbeitswoche werfen wir noch einen Blick auf die aktuellen Amazon Blitzangebote des Tages. Über den Tag verteilt schickt der Online-Händler verschiedene Angebote ins Rennen. Los ging es bereits im Laufe des heutigen Vormittags und noch bis heute Abend können Kunden das ein oder andere Schnäppchen abstauben. Auf ein Angebote möchten wir euch allerdings im Speziellen aufmerksam machen. Es geht um eine 128GB SSD-Festplatte, die ihr zum Sonderpreis abstauben könnt. Um 14:00 Uhr ist es soweit.

samsung840_pro_128gb

Genauer gesagt, handelt es sich um die 128GB Samsung 840 Pro Series SSD-Festplatte. Immer mal wieder bietet Samsung SSD-Speicher zum Sonderpreis an. Am heutige Tag hat sich Amazon bei den Blitzangeboten für das Samsung 840 Pro Serie entschieden. Beim MacBook Air und Retina MacBook Pro setzt Apple nur noch auf SSD-Speicher und das nicht ohne Grund. Der Geschwindigkeitsvorteil im Vergleich zur normalen HDD ist immens. Vor einiger Zeit haben wir eine SSD in einem MacBook Pro nachgerüstet, hier die passende Anleitung.

Die 128GB Samsung 840 PRO Series (MZ-7PD128BW) interne SSD Festplatte ist 2,5“ groß, verfügt über einen ARM-Cortex-R4-MDX Controller für sehr schnelle Leistung und Multitasking, ermöglicht eine hohe Datensicherheit dank AES 256-bit Full Disk Encryption (FDE) und bietet eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 530MB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 390MB/s. Zudem spricht Samsung bei dem Lese- und Schreibvorgang von 100.000 IOPS & 90.000 IOPS angegeben.

samsung840_pro_128gb_rueck

Bei der Amazon-Kundenbewertung kann die Samsung 840 Pro Series überzeugen. Bei knapp 1.000 Bewertungen erreicht die SSD 4.9 von 5.0 Punkten. Solltet ihr derzeit darüber nachdenken, euren Mac oder PC mit einer SSD-Festplatte nachzurüsten, so guckt um 14:00 Uhr bei den Amazon Blitzangeboten vorbei. Seid pünktlich, oftmals sind die SSDs innerhalb kürzester Zeit ausverkauft.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Version von "Grim Legends: The Forsaken Bride" erschienen

Der Spieleentwickler Artifex Mundi hat eine Mac-Version des Adventures "Grim Legends: The Forsaken Bride" veröffentlicht. Sie ist derzeit zum Einführungspreis von 4,54 statt 6,49 Euro bei Steam erhältlich und setzt OS X 10.6.8 oder neuer voraus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Traum wird wahr – mit dem iPad der DJ sein

Das iPad sucht seine Wichtigkeit – das wissen wir seit kurzer Zeit. Und trotzdem hat es schon feste Anwendungsgebiete für sich ergattert und ermöglicht tolle Aufgabengebiete. So auch auf der Musikebene. Wer hat nicht schon einmal davon geträumt der DJ einer Party zu sein?! Software gibt es dafür mittlerweile genug und mittlerweile auch die passende und professionelle Hardwareausrüstung.

71YjRHgRzTL. SL1500 570x356 Ein Traum wird wahr mit dem iPad der DJ sein

Wer sich mit Musikequipment auskennt, der weiß wer Numark ist. Der Hersteller hat ein Profi-Equipment im Produktkatalog, mit dem das iPad zur Steuerzentrale eines Decks wird. Mit dem iDJ-ProController-Deck von Numark ist das iPad ab sofort mehr, als nur ein Tabletgerät.

81ftLpWtD2L. SL1500 e1408625870353 570x353 Ein Traum wird wahr mit dem iPad der DJ seinKompatibel ist das Deck mit iPad 1, 2 und 3 – Lightninggeräte werden leider noch nicht unterstützt. Das iDevice wird von oben in das Deck geschoben und per Dockconnectorkabel mit dem USB-Port am Gerät verbunden. Mit der passenden Software fungiert das iPad als Musikdatenbank und ermöglicht das genaue Berechnen der Musikstücke, um ein detailliertes Mischen zu ermöglichen.

mzl.mlhqniob.128x128 75 Ein Traum wird wahr mit dem iPad der DJ sein djay 2
Preis: 8,99 €

djay 2 ist solch eine Software und kompatibel mit dem DJ-Deck. Die Musikdatenbank des Geräts kann somit nach Herzenswunsch befüllt und mit der Software angewählt werden. Wer die Software schon kennt, der weiß, wie perfekt sie ist – mit diesem passenden Hardwaredeck holt man nun noch das Maximum aus ihr raus.

61UslMwJUpL. SL1500 e1408626406785 570x266 Ein Traum wird wahr mit dem iPad der DJ sein

Das Deck bringt alles an Anschlüssen mit, welche man als DJ braucht. Neben RCA-Eingänge, 6,3 mm Mikrofoneingang und symmetrischen Ausgänge stehen auch auch ein 6,3 mm und 3,5 mm Köpfhöreranschluss zur Verfügung. Die gemischte Musik kann auch per AirPlay verteilt werden – was einem den Kabelsalat erspart. Strom erhält das Deck durch das im Lieferumfang enthaltene Netzteil. Der iDJ-Pro-Controller hat die Abmaße von 476 mm x 342 mm x 63 mm, wiegt 4,9 kg und kostet ca. 340€.

RCA Eingänge, 6,3 mm Mikrofoneingang und symmetrische Ausgänge – See more at: http://www.numark.de/idj-pro#sthash.Fms0gJwR.dpuf
RCA Eingänge, 6,3 mm Mikrofoneingang und symmetrische Ausgänge – See more at: http://www.numark.de/idj-pro#sthash.Fms0gJwR.dpuf

Das Zubehör kann bei Interesse hier bestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Ballmer verlässt Microsoft komplett

Apple News steve Ballmer CEO

Nachdem er den Platz des CEO von Microsoft geräumt hat, wird Steve Ballmer nun auch den Posten im Aufsichtsrat von Microsoft nicht mehr länger behalten. Laut Ballmer ist es Zeit sich anderen wichtigen Dingen zu widmen und die neue Generation bei Microsoft das Geschäft führen zu lassen. Dies ist sicherlich eine konkrete Anspielung auf den internen Wandel von Microsoft und den radikalen Stellenabbau. Steve Ballmer hat damit nichts mehr mit Microsoft am Hut (außer, dass er der größte Einzelaktionär ist) und verlässt das Unternehmen gänzlich.

Nun wird er sich entweder mit einer neuen Firma oder mit dem gerade eben erst gekauften Basketball-Team auseinandersetzen, um hier wieder neue Energie zu tanken. Ob Ballmer irgendwann wieder in die IT-Branche zurückkehren wird, bleibt abzuwarten. Man kann aber davon ausgehen, dass er für viele Unternehmen beratende Tätigkeiten übernehmen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bowmaster 2: Wie gut ist die Neuauflage des Kultspiels?

Vor ein paar Jahren wurde das Kultspiel Bowmaster fürs iPhone und fürs iPad präsentiert. Nun ist endlich das Sequel da: Bowmaster 2.

Wie gut ist die Neuauflage des Kultspiels? Die App könnt Ihr kostenlos fürs iPhone laden.  Sie holt einmal mehr die „Merry Five“ auf den Bildschirm. Das sind die fünf Bogenschützen Wilbur, Fitzroy, Björn, Albert und Leonard. Um sie zu besiegen, müsst Ihr den Robin in Euch wecken und zu einem packenden Bogenschieß-Match antreten. Im Spiel „Scheibe“ gilt es, auf klassische Bogenzielscheiben in verschiedenen Entfernungen zu schießen. Wer nach der Runde am meisten Punkte hat, gewinnt.

Bowmaster 2

Dabei bietet der Bowmaster 2 einmal mehr eine einzigartige Schießtechnik. Mit den beiden Daumen auf dem Display lässt sich ein virtueller Bogen fast so ziehen wie ein echter. So wird auch gezielt und geschossen. Am Ende reicht es aus, wenn Ihr den Daumen von der Sehne nehmt, um den Pfeil 3D-mäßig fliegen zu lassen. Im Spiel „Popup“ seht Ihr ein kleines Dörfchen vor Euch. Überall poppen nun Zielscheiben auf, die beherzt abzuschießen sind. 

Bowmaster 2 Ansicht

Für 89 Cent lässt sich auch noch das Spiel „Jagd“ freischalten. Hier rollen Holztiere durch Euren 3D-Parcours. Sie müssen ebenfalls getroffen werden. Besonders viele Punkte bringt hier der Fuchs, der mit einem Jagdhorn angekündigt wird. Nach und nach sollen zusätzliche Updates erscheinen, die weitere Spiele freischalten. Das sorgt für Langzeitspaß – ebenso wie die famose 3D-Optik und das klasse Gameplay. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, englisch)

Bowmaster 2 Bogenschieß Turnier Bowmaster 2 Bogenschieß Turnier
(11)
Gratis (iPhone, 153 MB)
Bowmaster Bowmaster
(1433)
0,89 € (iPhone, 81 MB)
Bowmaster HD Bowmaster HD
(421)
Gratis (iPad, 128 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Neue Hinweise auf 128 GB Speicherkapazität

Schon seit Februar 2013 bietet Apple ein iPad Modell mit 128 GB Speicherkapazität an. Seitdem haben sich viele Experten gefragt, ob es auch beim kommenden iPhone eine analoge Variante geben wird. Nun werden die Gerüchte durch neue Informationen angeheizt. Der größte chinesische Bloggingdienst Weibo hat auf seinem sozialen Netzwerk Schaltpläne offen gelegt, nach denen Apple [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GT Advanced soll 1,3 bis 2,2 Millionen Saphirglasscheiben für iPhone 6 produzieren

Ein Bericht aus Taiwan beschreibt, dass Apples Produktionspartner für Saphirglas, GT Advanced, zwischen 1,3 und 2,2 Millionen Saphirglasscheiben bis Jahresende produzieren soll. Diese sollen in der 5,5-Zoll-Ausgabe des iPhone 6 zum Einsatz kommen.

Der taiwanische Branchendienst Digitimes berichtet, dass GT Advanced 2014 zwischen 1,35 und 2,25 Millionen Saphirglasscheiben für das iPhone 6 in 5,5 Zoll produzieren soll. Damit soll das Unternehmen im vierten Quartal beginnen. Digitimes mutmaßt, dass GT Advanced größere Stückzahlen von Saphirglas, das zum Schutz des Bildschirms dient, erst im ersten Quartal 2015 liefern können wird.

Das deckt sich mit früheren Gerüchten, dass Apple die beiden neuen iPhones in 4,7 und 5,5 Zoll zeitversetzt auf den Markt bringen soll. Die Alternative hieße, dass iPhones, die mit einem Saphirglas-Display ausgestattet werden, zumindest in der Anfangszeit sehr knapp sind. Es untermauert weiterhin das Gerücht, dass nur die “High-End”-Modelle des iPhone 6 mit Saphirglas als Display-Abdeckung ausgestattet werden.

Genaueres wird vermutlich die Keynote verraten, die angeblich Anfang September stattfinden soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tennisschläger mit iOS- und Android-Anbindung

Tennisschläger mit iOS- und Android-Anbindung

Zur Spiel- und Technikanalyse von Tennis-Sportlern hat Sony einen kleinen Sensor zum Einsetzen in den Schlägergriff angekündigt. Dieser lässt sich per App abfragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Springender Mauszeiger bei Trackpads: Auch das Netzteil kann schuld sein

trackpadFeuchte Finger oder verschüttete Flüssigkeit kann das Trackpad von MacBooks oder Apples Magic Trackpad ordentlich durcheinander bringen. Die Folge ist ein unkontrollierbarer, springender Mauszeiger, der sich meist jedoch durch Trocknen bzw. Abwischen der Trackpad-Oberfläche wieder beruhigen lässt. Einen Artikel zu diesem Thema haben wir bereits letztes Jahr veröffentlicht. Neu [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Star Wars: Commander” neu im AppStore: erbaue dein eigenes Imperium oder schließe dich der Rebellion an

Und noch ein Soft-Launch wurde gestern beendet, denn auch Star Wars: Commander -l14322- von Lucasfilm ist nun weltweit im AppStore erhältlich. Die “Clash of Clans“-Klone rollen also weiter über den AppStore hinweg…

Genre-typisch könnt ihr die gut 50 Megabyte große Universal-App kostenlos aus dem AppStore laden. Dann geht es zur Sache in typischer “Clash of Clans“-Manier. Als Commander gilt es die eigene Basis für das Imperium oder die Rebellion auf einem fernen Planeten Stück für Stück zu errichten und natürlich eine mächtige Armee aus verschiedenen Charakteren des “Star Wars”-Universums zusammenzustellen. Mit ihr kannst du dann in bekannter Manier andere Spieler angreifen, um wertvolle Beute zu machen. Natürlich können die In-Game-Währungen, das knappe gut des Spieles, für ein schnelleres Vorankommen auch via IAP erworben werden.

Star-Wars-Fans, die keine Probleme mit F2P und Aufbau-Strategie-Spielen haben, können den Download von Star Wars: Commander -l14322- natürlich gerne tätigen. Allen anderen entgeht aber auch nicht wirklich etwas…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Bundesliga-Start: Die wichtigsten Apps für iPhone & iPad

Heute startet die erste Bundesliga in die neue Saison. Das Auftaktspiel Bayern gegen Wolfsburg wird um 20:30 in München angepfiffen. Wir listen euch die wichtigsten Apps, damit ihr stets alle Ergebnisse und Tore mitbekommt.

OneFootball Brasilien Sportschau Sport1fm kicker online

Onefootball – Universal – kostenlos
Onefootball, früher iLiga, ist mein absoluter Favorit. Ihr könnt euren Lieblingsverein eintragen und verpasst so keine Ergebnisse, Tore und News mehr. Weiterhin gibt es Infos zu den Tabellen, Spieltagen, Videos und vieles mehr. Auch wenn der Live-Ticker nicht immer ganz der schnellste ist: Push-Benachrichtigungen, Statistiken und Kader-Infos entschädigen dafür auf ganzer Linie. Mit einem kostenpflichtigen Saisonpass kann man sich von den Werbebannern befreien.

Sportschau – iPhone – kostenlos
Die Sportschau-App des WDR ist weiterhin nur für das iPhone verfügbar. Neben Nachrichten zu zahlreichen Sportarten könnt ihr in der App aber auch einen Live-Ticker verfolgen, Tabellen und Ergebnisse einsehen. Ich persönlich nutze die Sportschau-App nur für den Überblick anstehender Partien, da die Auflistung wirklich perfekt ist.

Sport1.fm – iPhone – kostenlos
Nachdem die Jungs von 90elf ihren Kommentatoren-Job leider an Sport1 übergeben mussten, findet der Freund von Fußball-Radioübertragungen hier die gewohnte Spiel-Berichterstattung. Mit 90-minütigen Live-Kommentaren zu Partien der 1. und 2. Bundesliga, einer Live-Konferenz bei Parallel-Spielen, sowie Live-Spiele der BeKo Basketball-Bundesliga und der DKB Handball-Bundesliga ist der Fan gut versorgt. Zusätzlich gibt es Radiosendungen mit Hintergrundinfos und Diskussionsrunden.

kicker – iPhone – kostenlos
Der Kicker ist für viele sicherlich die erste Anlaufstellen in Sachen Bundesliga. Auch in der mobilen Applikation habt ihr Zugriff auf Live-Ticker aus der Bundesliga, auch die 3. Liga und die Regionalliga werden unterstütz. Zudem gibt es weitere Infos bis hin zur 10. Liga, allerdings nur in Textform. Tabellen, Ergebnisse, Spielerprofile und mehr gibt es auch, Werbung ebenfalls.

11Freunde – Universal – kostenlos
Die Macher von 11Freunde bezeichnen ihr Produkt gerne als „Die App für Fußballkultur“. Wer abseits von nüchternen Analysen und drögen Live-Tickern Fußball auf einem Silbertablett präsentiert bekommen möchte, sollte diese App unbedingt laden. Wortwitz und Sarkasmus werden in der Redaktion groß geschrieben, und die Live-Ticker-Kommentare sind fast schon legendär. Zudem könnt ihr die Magazine direkt per In-App-Kauf erwerben.

FUSSBALL.DE 2.0 2 Sky Go Toralarm Forza Football 4

Fußball.de – iPhone – kostenlos
Das vormals von der Telekom vermarktete Angebot wird jetzt von der Deutschen Post unterstützt. Mit dem Relaunch haben die Macher nicht gerade die Fans beglückt, da die App doch etwas hakelig und langsam ist. Neben Infos aus der Bundesliga konzertiert sich Fußball.de allerdings eher auf den Amateurfußball und liefert hier Live-Ticker, Berichterstattungen, Tabellen, Ergebnisse und mehr.

Sky Go – Universal – kostenlos
Wer die Bundesliga live mit Bild und Ton verfolgen möchte, muss auf Sky zurückgreifen. Nur dort werden alle Spiele der Bundesliga übertragen – auch mobil per Sky Go. Unterwegs verpasst ihr auf iPhone und iPad keinen Freistoß, kein Foul und auch kein Tor. Vorausgesetzt wird natürlich ein Sky-Abonnement.

Toralarm Fußball Live – iPhone – kostenlos
Mit Toralarm Fußball Live werden euch alle Tore in Sekundenschnelle auf euer iPhone-Display gepusht. Schon die WM-Version hat uns begeistert – schneller konnte keine andere App mitteilen, dass gerade ein Tor gefallen ist. Zudem gibt es auch Tabellen und Ergebnisse für die 3. Liga, Länderspiele, Champions- und Europa-League, sowie dem DFB-Pokal.

Forza Football – Universal – kostenlos
Forza Football, früher unter Live Score Addicts bekannt, liefert ähnlich wie Onefootball viele Informationen, die in einem tollen App-Design verpackt sind. Mit Push-Nachrichten, Umfragen und Highlight-Videos für mehr als 420 Fußball-Ligen ist man stets auf dem neusten Stand. Der Saison-Pass für Werbefreiheit kostet 1,79 Euro.

Fussball Live-Ticker Herzrasen – Universal – kostenlos
Die Applikation der Telekom bietet ebenfalls gute Infos zu allen Spieltagen. Im Live-Center gibt es eine Übersicht aller aktuellen Partien mit Live-Ticker, Statistiken und Push-Nachrichten. Ebenfalls mit dabei ist ein Tippspiel und eine Übersicht aller Live-Übertragungen im Free-TV.

Insgesamt haben wir euch 10 Apps präsentiert, mit denen ihr für den Bundesliga-Start bestens gerüstet seid. Falls wir euren absoluten Favorit nicht genannt haben, benutzt die Kommentare zur Kommunikation mit uns und der ganzen Community.

Der Artikel Zum Bundesliga-Start: Die wichtigsten Apps für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Streit: Apple erlaubt sich Seitenhieb

In den Konflikt zwischen dem E-Commerce-Riesen und Verlagen hat sich nun auch Cupertino eingeschaltet – und zwar äußerst dezent. Nachdem Amazon in einem offenen Brief George Orwell falsch zitiert hatte, bewirbt Apple diesen nun im iBooks Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entfleuchte Schaltbilder: Hoffnung auf iPhone mit 128 GByte

In Asien kursieren Baupläne, die Details eines neuen Apple-Smartphones mit verdoppeltem NAND-Flash zeigen sollen. Bislang ist nach wie vor bei 64 GByte Schluss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 5x Systemüberwachungstool iStat Menus 5.0 zu gewinnen

Anfang August hat der Softwarehersteller Bjango das beliebte Systemüberwachungstool iStat Menus in der Version 5.0 veröffentlicht. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören ein überarbeitetes Oberflächendesign mit Anpassungen an OS X Yosemite, eine deutsche Übersetzung und detailliertere Systeminformationen. Gemeinsam mit Bjango verlost MacGadget fünf Lizenzen von iStat Menus 5.0.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Two For Fashion – ein Modeblog mit praktischer App

Eines gibt es im Internet, neben Katzenvideos, wie den berühmten Sand am Meer: Fashion-Blogs. Man könnte fast meinen, jeder Neu-Berliner oder einmalige Paris-Urlauber würde, sobald er oder sie zu viele gute gekleidete Menschen gesehen hat, sich schlagartig genötigt fühlen einen solchen ins Leben zu rufen. Eine deutlich höhere Form der Daseinsberechtigung und weitaus mehr Mehrwert als Lobhudelei auf den eigenen Kleiderschrank bieten die Fashion-Blogs von Unternehmen, die sich auch auf den Verkauf von hochwertiger Kleidung spezialisiert haben. So lassen sich seiner Kundschaft in ansprechendem Ambiente, in Form der Blog-Gestaltung, ohne dabei aufdringlich zu wirken, zugleich aber natürlich die passenden Links in den eigenen Shop in der Hinterhand haltend.

Two For Fashion – ein Modeblog mit praktischer App

Two For Fashion – ein Modeblog mit praktischer App

Der Otto-Konzern mit seinem Internet-Versand Otto.de bildet hier natürlich keine Ausnahme. Auf dem Two4Fashion Blog präsentieren die beiden Redakteurinnen Thuy und Kathrin Modetrends und Wissenswertes rund um das Fashion-Wesen in einem unterhaltsamen Plauderton. Anspielungen auf TV-Serien wie “Sex and the City” sind dabei sicherlich rein zufälliger Natur.

Ganz im Trend der Zeit hat Otto für den hauseigenen Modeblog der beiden sympathischen Mädels nun auch eine eigene App auf den Markt gebracht. Sie ist sowohl für iOS über iTunes als auch für Android ab Version 3.0 über den Google Play Store erhältlich. Mit der App auf dem eigenen Handy entgeht der eingefleischten Fashionista oder dem männlichen Shopping-Junkie nun wirklich keine Kleinigkeit mehr. Mit der Two For Fashion App erhält man übrigens nicht nur interessantere Informationen um Mode und den Otto Konzern, es lässt sich über die installierte App jeden Tag ein Einkaufsgutschein im Wert von 50 Euro für Otto.de gewinnen.

Der App selber ist anzumerken, dass sie erst sehr kürzlich entwickelt wurde. Auf manchen Geräten läuft sie noch nicht zu einhundert Prozent so, wie man sich das wünschen würde. Das bedeutet nicht, dass sie regelmäßig abstürzt, aber Details wie das Sliden zwischen Artikeln und Bildern ist vielfach noch nicht so sanft, wie man es inzwischen gewohnt ist. Allerdings wird sich dies sicherlich mit einem Update in den nächsten Wochen erledigt haben.

An und für sich ist die App nämlich sehr ansehnlich. Das Design ist frisch, leicht und modern und bietet die wirklich beachtliche Fülle an Information und Artikeln übersichtlich an. Die Menüführung ist, ähnlich wie im Blog, einfach und lässt den Kunden die Suchfunktion nutzen, in den einzelnen Artikelkategorien stöbern oder ganz frei zwischen Videos, Bildern und Artikeln nach passendem und lesenswertem suchen.

So sich in den nächsten Wochen diese ein bis zwei Kinderkrankheiten ausmerzen lassen, dann ist die App zum Two For Shopping Blog eine runde Sache und für Mode und Shopping Begeisterte ein echtes Muss. Lust auf einen Einkauf und die Auffrischung des eigenen Kleiderschrankes macht sie jetzt schon!

Download:

Two4Fashion (AppStore Link)

Freigabe: 12+4.5
Preis: Kostenlos Download
Kategorie: Lifestyle
Aktualisiert: 10.03.2014
Version: 1.2.0
Größe: 5.6 MB
Sprachen: Deutsch, Englisch
Entwickler: OTTO (GmbH & Co KG)
© OTTO GmbH & Co KG
Freigabe 12+ für Folgendes:
Selten/schwach ausgeprägt: sexuelle Inhalte oder Nacktheit
Kompatibilität: Erfordert iOS 5.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch. Diese App ist für iPhone 5 optimiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hohes Gut Gesundheitsdaten: Apple spricht angeblich mit Krankenkassen

healthkit-iconEinem Bericht des Wirtschaftsinformationsdienstes Bloomberg zufolge hat Apple hinsichtlich der mit iOS 8 angekündigten Gesundheitsinitiative Health bereits Gespräche mit großen amerikanischen Krankenkassen geführt. Auch wenn keine weiteren Details dazu bekannt sind, die Richtung ist klar. Die von zahlreichen Apps gesammelten Daten geben nicht nur jede Menge Aufschluss über den [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ubisofts “Assassin’s Creed Memories” ist weltweit im AppStore erschienen

Ubisoft hat den Softlaunch von Assassin’s Creed Memories -l14324- beendigt, das Spiel steht nun weltweit im AppStore zur Verfügung. Die Universal-App kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden, der Download ist gut 70 Megabyte groß.

Wie wir bereits berichtet hatten, handelt es sich bei dem neuen “Assassin’s Creed”-Spiel für IOS aber leider nicht um ein Action-Adventure, sondern um einen Card-Battler mit RPG-und Strategie-Elementen.
AssassinAssassin
Offen gestanden hatten wir aktuell noch keine Gelegenheit, uns einen tieferen Einblick ins Spiel zu verschaffen. Was wir euch aber schon einmal sagen können, dass das neue iOS-Spiel im “Assassin’s Creed”-Universum nur in englischer Sprache erhältlich ist – schade! Fans von “Assassin’s Creed” und dem Genre der Card-Battler bzw. Sammelkartenspiele können aber kostenlos ins Spiel hineinschauen und gucken, ob ihnen der Titel gefällt. Dies werden wir in Kürze ebenfalls tun und in den nächsten Tagen Assassin’s Creed Memories -l14324- dann noch einmal genauer vorstellen…
AssassinAssassin

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QBracelet: Auflade-Armband fürs iPhone im Video

QBracelet, ein neues Auflade-Armband fürs iPhone, will Eure Akkuprobleme lösen und dabei auch noch elegant aussehen.

Der Akku lässt sich nämlich um das Handgelenk tragen. Auf den ersten Blick sieht es nur nach einem großen Armband aus, doch da steckt mehr dahinter. Ihr könnt es nämlich öffnen und so den Lightning-Anschluss freigeben. Dort lässt sich das iPhone dann anstecken – wie an einem normalen USB Kabel. Mit den gespeicherten 1160 mAh könnt Ihr etwa 60 Prozent des Akkus Eures iPhones wieder laden.

 Screenshots_2014-08-21-16-50-03

Das Armband selbst wird über einen normalen USB-Anschluss gepowert. QBracelet gibt es in drei verschiedenen Größen. Alle wiegen gerade einmal 43 Gramm. Aktuell findet eine Vorbestellungs-Aktion statt. Ordert Ihr den Akku jetzt, bezahlt Ihr nur 79 Dollar, später werden dann 99 Dollar fällig. Je nach Vorliebe wird das Armband auch in verschiedenen Farben angeboten.


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sammelklage wegen Grafikausfällen beim MacBook Pro 2011 geplant

Sammelklage wegen Grafikausfällen beim MacBook Pro 2011 geplant

US-Anwälte erheben derzeit nähere Informationen bei betroffenen Nutzern. Apple hat für das seit vergangenem Herbst auftretende Problem nach wie vor keine Lösung angeboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.09 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Bericht: Apple beantragt "Schmuckproduktion" für seine Saphirfabrik

Schmuckproduktion" für seine Saphirfabrik

Die von GT Advanced Technologies betriebene Großanlage war bislang als Produktionsstätte für Mobilelektronik-Bildschirme bekannt. Nun scheint Apple dort auch die "iWatch"-Gläser herstellen zu wollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: GT Advanced produziert angeblich zwischen 1,3 und 2,2 Millionen Saphirglas-Displays für das 5,5“ Modell im Jahr 2014

Rund um das iPhone 6 geistern zahlreiche Gerüchte umher. Viele Fakten zum kommenden iPhone scheinen bekannt, jedoch gibt es auch noch verschiedene Unbekannte. Unter anderem kann noch nicht abschließend eingeschätzt werden, in welcher Form Saphirglas beim iPhone 6 zum Einsatz kommt. Beim iPhone 5S setzt Apple beim Homebutton und bei der Kameraabdeckung auf Saphirglas. Beim iPhone 6 kommt möglicherweise noch das Display hinzu. Ob dieses dann vollständig aus Saphirglas ist oder Apple Saphirglst „beimischt“, bleibt abzuwarten. Auch ist fraglich, ob alle iPhone 6 Modelle ein Saphirglas Display erhalten. iphone6assembled Digitimes meldet sich in Sachen Saphirglas am heutigen Freitag zu Wort. Es heißt, dass Apple in diesem Jahr in Kooperation mit GT Advanced Technologies zwischen 1,35 und 2,25 Millionen Saphirglas-Displays für das 5,5“ iPhone 6 produzieren kann.

US-based GT Advanced Technologies (GTAT), the exclusive sapphire supplier for Apple, is estimated to supply enough sapphire to make covers for up to 1.35-2.25 million 5.5-inch iPhones by the end of 2014 based on the progress of GTAT’s sapphire production ramp, according to Digitimes Research.

Sollte die Menge zwischen 1,35 und 2,25 Millionen Saphirglas-Displays stimmen, so würde diese entweder Engpässe beim 5,5“ Modell oder eine Verzögerung für das größere iPhone 6 bedeuten. Analysteneinschätzungen zufolge plant Apple die Produktion von ca. 75 Millionen iPhone 6. Wie immer sollten Informationen aus der Apple Zulieferkette mit Vorsicht genossen werden. Schon mehrfach haben wir in der Vergangenheit erlebt, dass diesen jeglicher Grundlage fehlte. Die Vorstellung des iPhone 6 wird für den 09. September 2014 erwartet. An diesem Abend dürfte Apple die meisten Fragen rund um das iPhone 6 beantworten. Das eingebundene Foto soll die zusammengesetzt Front und Rückseite des iPhone 6 zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gesundheitsdaten: Arbeitet Apple bald mit US-Versicherungskonzernen zusammen?

Zwischen Apple und mehreren US-Versicherungskonzernen haben Gespräche stattgefunden. Apple soll die Versicherungskonzerne über die eigenen Produkte im Gesundheits-Sektor informiert haben. Möglicherweise können die Gesundheits-Daten, die mit iOS 8 in Zukunft gesammelt werden, bald auch von den Versicherungskonzernen ausgewertet werden. Für Personen, die sich viel bewegen, könnten die Versicherungsprämien sinken. Die Überwachung würde allerdings erweitert.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert iWork für Mac und iOS und iMovie

Apple hat heute Nacht einige seiner eigenen Programme aktualisiert. Das betrifft das Office-Paket iWork für iOS und Mac sowie iMovie für Mac. iMovie für iPad und iPhone wurde nicht aktualisiert.

Keynote, Numbers und Pages wurde auf dem Mac auf die Versionen 6.2.2, 3.2.2 und 5.2.2 aktualisiert. Das Update ist wie immer für Bestandskunden gratis. Zu den Neuerungen gibt Apple nicht viel an, lediglich die üblichen Verbesserungen bei Stabilität und diverse Fehlerkorrekturen. Die drei Programme sind beim Kauf eines neuen Macs gratis im Mac App Store zu haben, wer seit dem Bundle noch keinen Mac erworben hat, kann die Apps für je 18 Euro im Mac App Store kaufen.

Des Weiteren wurde iMovie für den Mac auf Version 10.0.5 aktualisiert. Hierzu gibt Apple zu Protokoll, dass die iCloud-Kompatibilität für iMovie Theater verbessert wurde. Auch dieses Update ist gratis, wenn man bereits eine Vorgängerversion via App Store besessen hat. Andernfalls lässt es sich für 13,99 Euro käuflich erwerben.

Zuletzt hat Apple Keynote, Numbers und Pages für iOS mit einem Update versorgt. Die Änderungen beschreiben dasselbe wie die für den Mac. Auch hier ist das Update gratis, wenn man die Apps bereits besitzt.

Ob die Updates als Vorbereitung auf OS X Yosemite bzw. iOS 8 dienen, ist derzeit nur Spekulation, aber angesichts der zeitlichen Nähe im Rahmen des Möglichen. Immerhin wird sich bei den beiden neuen Betriebssystemen unter anderem die iCloud-Funktionalität ändern, die mit iCloud Drive mehr zu einer Dropbox wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air 2014 erstmals generalüberholt im Refurbished Store

Vier Monate nach der letzten Modellaktualisierung bietet Apple das aktuelle MacBook Air erstmals auch generalüberholt im offiziellen Refurbished Store an - so zum Beispiel das MacBook Air 13" mit 1,4 GHz Core i5, 4 GB RAM und 128 GB SSD. Der Preis liegt bei 849,- Euro, also 150 Euro unter dem Normalpreis im Apple Store. Ebenfalls angeboten werden Modelle, die angeblich von "April 2010" sein so ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent: Ist dieser intelligente Homescreen wirklich intelligent?

Apple hat ein neues Patent zugesprochen bekommen, das auf den ersten Blick recht praktisch erscheint, sich später aber als nervig entpuppen könnte.

screen Apple Patent: Ist dieser intelligente Homescreen wirklich intelligent?

Die Idee von dem intelligenten Homescreen ist im Grunde ganz einfach: Die App-Icons ordnen sich so an, wie sie der Nutzer braucht. Das heißt, wenn ein Flug in den Urlaub im Kalender steht, dann wird die App mit dem Ticket auf die erste Seite projiziert. Befindet man sich gerade bei einer Städtetour in New York, dann wird, falls vorhanden, der Reiseführer einen Platz ganz vorne einnehmen. Die Technik legt dabei Tag, Zeit, Kalendereinträge, Ort, aktuelle iOS-Einstellungen, Kontaktinformationen und dergleichen zugrunde.

Nachteil ist allerdings, dass eine individuelle Ordnung auf dem Homescreen zerstört sein könnte – je nachdem wie Apple das umsetzt. Das wird bestimmt nicht jeden Nutzer freuen.

Daher halten wir es für wahrscheinlicher, dass die entsprechenden App-Icons einfach, ähnlich wie bei Continuity, im Lockscreen unten links angezeigt werden. Auch die Spotlight-Suche könnte als Top-Treffer dann die Applikation ausgeben, die auf Basis der Daten ermittelt wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ice Bucket Flop Videos: Das konnte Cook besser

Viele Promis wurden schon zur Ice Bucket Challenge herausgefordert und haben angenommen.

Tim Cook, Phil Schiller, Bill Gates und viele andere haben die Herausforderung gemeistert, weitere Stars nomminiert und/oder Geld gespendet. Allerdings sieht es nicht jedesmal so beeindruckend aus wie bei Tim Cook – oft geht es auch schief. Zum Glück war oft jemand mit der Kamera in der Nähe, der das Video danach auf YouTube hochgeladen hat. Hier ein paar der besten Fails, noch mehr findet Ihr hier bei Buzzfeed:


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert iOS-Versionen von iWork

Apple hat das Präsentationsprogramm Keynote, die Tabellenkalkulation Numbers und die Textverarbeitung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ice Cream Nomsters: als Eismann monstermäßige Geschäfte machen

Monster lieben Eis. Das kannst du als Geschäftsidee ausnutzen und ihnen in Ice Cream Nomsters -l14815- ordentlich viel von den kühlen Köstlichkeiten verkaufen. Der Download der Universal-App ist kostenfrei.

Ice Cream Nomsters iPhone iPadMit deinem Eiswagen kurvst du durch die Stadt und klapperst eine Monsterbehausung nach der anderen ab, um ihnen dein leckeres Eis zu verkaufen. Dabei musst du stetig für Nachschub sorgen, indem du zwischendrin dein Eislager ansteuerst. Allerdings hast du je Level nur begrenzt Zeit, um möglichst viele Stationen zu schaffen und so deinen Profit zu maximieren. Du solltest deine Wege also klug planen, um keine Zeit zu vergeuden.

Gefahren wird übrigens, indem du den Pfad mit dem Finger aufs Display malst. Liegt am Wegesrand eine Monster-Behausung mit Heißhunger, hält er automatisch an. Mit den verdienten Münzen kannst du dann im Laufe des Spieles Upgrades für deinen Transporter sowie das Eislager freischalten, um noch mehr Geld verdienen zu können. Natürlich können die dafür notwendigen Münzen auch via IAP erworben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RAW-Konverter: Photo Ninja (Review)

Vorwort: Als “Semi-Professioneller” Fotograf – welcher sich vor 5 Jahren für Aperture und gegen Adobe Lightroom entschieden hat – war es nicht einfach die Meldung zu lesen, dass Apple die Weiterentwicklung von Aperture 3 (von einem Yosemite Kompatibilitätsupdate abgesehen) einstellen wird. Nicht einfach deswegen, weil ich über 15 verschiedene Bibliotheken mit insgesamt über 100.000 Fotos (RAW) gespeichert und archiviert habe. Dabei habe ich mich so sehr an den Workflow von Aperture gewöhnt, dass ein Umstieg nicht “mal eben” gemacht werden kann. Da ich dazu auch noch bekennender Adobe-Gegner bin (aber das ist eine andere Geschichte und soll hier jetzt nicht das Thema werden), schauen wir uns einmal um, denn auch andere Mütter haben schöne Töchter. Auf den Punkt gebracht: Wir haben uns einmal zwei “Alternativen” – Photo Ninja und Capture One Pro (Review folgt später!) – angesehen und stellen euch heute Photo Ninja (Version 1.2.2a) von PictureCode kurz vor.
Die Programmoberfläche Die Programmoberfläche
Ja, es gibt sie, die RAW-Konverter abseits von Adobe. Und auch wenn ich vom Fazit hier bereits ein wenig vorweg nehme, war ich von den als JPG exportierten Ergebnissen von Photo Ninja sehr angenehm überrascht, denn die können sich wirklich sehen lassen! Aber greifen wir nicht zu weit vorweg, denn wo viel Licht ist, gibt es bekanntlich auch Dunkelheit, wovon Photo Ninja ebenfalls viel zu bieten hat. Oberfläche (UI)
Bei Photo Ninja handelt es sich nicht um eine reine Mac-App. Die Mac eigene Menüleiste bleibt leer und ist in das Programmfenster eingearbeitet, wie man es von Windows-Programmen her kennt. Da das Programm sowohl für Windows wie auch Mac OS angeboten wird, ist die Mac-Variante wohl eher das Konvertierungsprodukt. Nach dem ersten Start ist die Programmoberfläche dunkel (schwarz) mit kleiner Schrift. Diese lässt sich wie bereits erwähnt anpassen. Da ich mittlerweile in einem Alter bin, wo man gerne ohne Anstrengung auch bei stundenlanger Arbeit am Rechner entspannt bleiben möchte, habe ich mich für die “helle/graue” Darstellung mit mittlerer Schriftgröße entschieden. Es lassen sich Menüleisten über Stecknadeln fixieren oder ausblenden, welche dann automatisch eingeblendet werden, kommt die Maus in den entsprechenden Bereich. So weit, so gut, nur geht mir die Anpassung in diesem Fall nicht weit genug, wie das Fenster des Editors sehen kann (unten).
Der Foto-Editor Der Foto-Editor
Die Seitenleiste Die Seitenleiste
Wo wir auch gleich beim größten Kritikpunkt der Software angekommen sind. Wie auf dem Editor-Bild zu sehen, sind in der linken Seitenleiste die jeweiligen Bearbeitungspunkte untereinander aufgeführt. Diese sind aber nicht geöffnet, sondern man muss jeden Punkt, den man bearbeiten möchte, erst mit einem Klick öffnen, dann die Einstellungen treffen, dann die Berechnung abwarten (wird durch einen rot drehenden Kreis angezeigt) und diese dann mit “Apply” übernehmen, bevor man an einem anderen Bereich arbeiten kann. Da man aber an bestimmten Schrauben immer wieder einmal drehen muss, kommt es hier häufig vor, dass man einen Bereich öffnet, einstellt, verlässt, dann den nächsten Bereich öffnet, bearbeitet und verlässt und so weiter.
Die jeweiligen Details Die jeweiligen Details
Viel zu viel unnötige “Klickerei”, denn geöffnete Bereiche kann man nicht geöffnet lassen und werden nicht untereinander dargestellt, sondern die Seitenleiste wird beim Öffnen durch die Einstellmöglichkeiten der jeweiligen Option ersetzt. Hier wurde – meiner persönlichen Meinung nach – der Versuch die Oberfläche – welche es leider nur in englischer Sprache gibt – einfach zu halten übertrieben. Die Klickerei macht viel zu viel unnötige Arbeit, die auch Zeit kostet und zu einem Punktabzug führt. Bearbeitung von Bildern
Performance (Geschwindigkeit)
Ein weiterer Punkt der dunklen Seite der Macht. Es wäre unfair Photo Ninja hier einen Vergleich zu AfterShot Pro – welches wir uns vor 2 Jahren einmal näher angeschaut haben – zu ziehen, da wir auf Grund der unterschiedlichen Grafikhardware von damals (MacBook mit NVidia 9400) zu heute (Mac mini mit Intel HD Graphics 4000) keinen fairen Vergleich anstellen könnten. In meinem Mac mini steckt ein intel Core I7 Prozessor mit 16 GB Ram. Davon gehen 1 GB für den Grafikspeicher weg. Da kann man eigentlich eine schnelle Bearbeitung erwarten. Und während Aperture 3 unter diese Konfiguration förmlich rennt, gönnt sich Photo Ninja gerne an jeder Ecke eine Pause und man sieht den roten Berechnungskreis öfter als einem lieb ist. Wie das unter Mac OS mit anderer Grafikhardware aussieht, kann ich aktuell aus Mangel an Hardware nicht beurteilen. Alleine das Öffnen – Decompressing raw-file … Please wait … Recovering highlights … und Bildaufbau – aus der Übersicht heraus dauert bei einem 12 Megabyte RAW-Foto (Nikon D90) bis zu 5 Sekunden, bis das Foto erstmalig vollständig angezeigt wird. Wenn ich nach einem Event ca. 800 Fotos bearbeiten muss, kann man sich ja einfach ausrechnen, wie lange man da allein an Wartezeit verbringt. Und auch bei den Bearbeitungsfunktionen dauert alles ein wenig länger. Auch wenn 1-2 Sekunden auf den ersten Blick nicht viel erscheint, summiert sich das und man hat das Gefühl mehr zu warten als zu arbeiten. Sorry Photo Ninja, auch hier leider einen Punktabzug. Fotoverwaltung
oder: Funktionen, die Photo Ninja nicht hat
Auf den Punkt gebracht: Gibt es keine. Wer es von Aperture gewohnt ist, sich nicht um die Dateistruktur kümmern zu müssen, der fängt jetzt wieder damit an. Ich persönlich kann sehr gut damit leben nicht zu wissen wo meine Fotos liegen und habe mich daran gewöhnt. Da hier die Geschmäcker unterschiedlich sind, lassen wir das mal neutral so stehen und wollen das nicht weiter bewerten. Weitere Dinge die fehlen:
    Gesichtserkennung, Pinselbearbeitung, Geolocation, Wasserzeichen …
Während ich Gesichtserkennung noch als “nice to have” einstufen würde, möchte ich auf Geolocation jedoch nicht mehr verzichten und auf Wasserzeichen schon gar nicht, aber beides beherrscht Photo Ninja nicht. Nur um Missverständnisse vorzubeugen: Sind Geo-Informationen in den Fotos, bleiben diese natürlich erhalten. Aber man hat eben keine Möglichkeit, in Photo Ninja Fotos mit Geo-Informationen zu versehen. In meinem Fall müsste ich wegen der Wasserzeichen mir entweder eine separate Software suchen oder auf alle Fotos von Hand das Wasserzeichen kleben. Diese Funktion “erwarte” ich einfach von einer guten Software und gibt wieder einen Punktabzug.
Render-/Export-Optionen Render-/Export-Optionen
Wo wir gerade bei Punktabzug sind, auch der Fotoexport selbst hinterlässt keinen guten Eindruck. Ist man es aus Aperture 3 gewohnt Fotos in jeder beliebigen Größe erstellen zu können – entweder in % oder aber festen Pixelbreiten – gibt es bei Photo Ninja lediglich “Ratio-Größen” (1:1, 1:2, 1:4, 1:8 und 1:16) welche immer von der aktuellen Crop-Größe herunter gerechnet werden. So ist es also nicht möglich, alle Fotos bei exakt gleicher Bildgröße (Pixel, nicht Dateogröße) aus der Software rauszurechnen, es sei denn, wirklich alle Bilder haben den exakt gleichen Crop (Ausschnitt) und wie realistisch ist das bitte? Auch hier würde ich mehr erwarten. Ist man hier also auf dem Boden der Tatsachen angekommen (Export nur in Ratio-Größen OHNE Wasserzeichen), will man das Programm eigentlich gleich löschen, aber … Wie eingangs schon geschrieben, gibt es nicht nur schlechte Seiten an Photo Ninja, auch wenn sich die Lichten Momente meiner Meinung nach in Grenzen halten. Und was gibt es Positives?
Mag blöd klingen, aber auch wenn es hin und wieder mal etwas länger gedauert hat, das Programm ist während meines mehrstündigen Tests nie abgestürzt und lief sehr stabil. “Noise Ninja” (eine Funktion zur Reduzierung von Störungen/Rauschen) arbeitet gewohnt gut und auch die restlichen Funktionen lassen sich, wenn man einmal in dem jeweiligen Optionspunkt ist, recht ordentlich bedienen. Nachdem ich mehre Stunden damit verbracht habe auf Grund des Workflows zu fluchen, mir alle Drehregler und Schrauben anzuschauen, bin ich am Ende sogar zu dem Ergebnis gekommen, dass die Ergebnisse, die Photo Ninja am Ende abliefert, sogar qualitativ besser aussehen! WHAAAT?
Hat der etwa gerade ein Lob ausgesprochen? Ihr habt euch nicht verlesen! Bereiche, welche Aperture nur noch überbelichtet hell weiß darstellen konnte, waren in Photo Ninja Dank “Highlight recovery” wieder als grüner Rasen zu identifizieren (s. Bild oben “Foto-Editor”). Im Vergleich bekommt man das Gefühl, als würde Photo Ninja mit den Details besser/vorsichtiger arbeiten. Und das Fazit?
Selten war ich persönlich in einem Fazit so hin und her gerissen. Auch wenn Aperture 3 von Apple sicherlich nicht das Maß aller Dinge war, muss Photo Ninja sich mit den Funktionen messen, will man vielleicht auch Umsteiger zu sich ziehen. Aber ist der Vergleich gerechtfertigt? Aperture hat in der Anfangszeit über 200 Euro gekostet, bevor es zuletzt auf 69 Euro gesenkt wurde. Photo Ninja kostet aktuell umgerechnet ca. 99 Euro, hat einen – meiner Meinung nach – recht umständlichen Workflow, lässt viele Funktionen (wie beispielsweise Bearbeitung auf Pinselebene) vermissen und kann was genau? Auf den Punkt gebracht – und all die von mir negativ angesprochenen Punkte einmal ausser Acht gelassen – kann Photo Ninja genau das, was von einem reinen “RAW-Konverter” eigentlich erwartet wird. Nämlich RAW-Fotos sehr fein bearbeiten und in perfekter Qualität als JPG-Datei rausrechnen. Wer also nur ab und zu nach einer Fototour eine Handvoll Fotos aufheben und nachbearbeiten muss, diese sowieso immer in voller Größe ohne Wasserzeichen auf seiner Festplatte ablegen möchte, der bekommt mit Photo Ninja ein Werkzeug an die Hand, welches ggf. etwas umständlich zu bedienen ist, am Ende aber perfekte Ergebisse liefert! Den Vergleich im Funktionsumfang gegen Aperture kann Photo Ninja nur verlieren. Betrachtet man Photo Ninja jedoch einmal individuell “nur” als RAW-Konverter, ist man hier eigentlich schon zu Hause. Photo Ninja versucht nicht die “Eierlegende Wollmilchsau” zu sein. Es ist vielmehr ein Präzisionswerkzeug und kann durchaus als Spezialist in seinem Gebiet angesehen werden. Voraussetzung ist, für den Rest – so fern man es denn braucht – hat man dann andere Tools am Start. aptgetupdateDE Wertung: (8,5/10)

Und weil keiner die Katze im Sack kaufen muss – auf der Webseite kann man eine zweiwöchige Testlizenz bestellen – sollte sich jeder, der am Ende vielleicht doch interessiert ist, sich das Programm einmal anschauen und eine eigene Meinung bilden, so fern er bei uns nicht eine der drei Lizenzen aus den Gewinnspiel abstauben kann. Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle bei PictureCode, die uns für diesen Test nicht nur ein Testmuster, sondern auch drei Lizenzen zur Verlosung zur Verfügung gestellt haben! Gewinnspiel: Entwickler PictureCode hat aptgetupdateDE für ein Gewinnspiel drei Lizenzen von Photo Ninja zur Verfügung gestellt. Zur Teilnahme kommt erneut Rafflecopter zum Einsatz, bei dem folgende Lose enthalten sind:
    Frage beantworten aptgetupdateDE bei Facebook folgen aptgetupdateDE bei Twitter folgen
Die Auslosung findet kommenden Mittwoch, den 27.08.2014, statt. Viel Glück! a Rafflecopter giveaway Link: Photo Ninja Webseite Vorschau: Das Review zu Capture One Pro 7 folgt demnächst hier!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Erneut Gerüchte um 128 GB als Speicheroption

iphone-6-speicherversionenNachdem es gestern zuletzt erneut um die möglicherweise herausstehende Kameralinse des neuen iPhone 6 von Apple ging, drehen sich neueste Gerüchte, die wir in diesem Bericht behandeln wollen, erneut um die eventuell angebotene Option auf 128 GB Speicher bei dem Gerät. Neu aufgetauchte Dokumente bekräftigen nämlich jetzt die vor wenigen Monaten erstmalig aufgetauchten Gerüchte um […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone erhält wahrscheinlich verbessertes LTE

10211-2326-140819-iPhone6_Assembled-l

In Österreich ist der Einsatz von LTE noch nicht so stark vorgedrungen wie beispielsweise in den USA oder anderen europäischen Ländern. Dennoch wird Apple für das neue iPhone eine neue LTE-Technologie verbauen, die deutlich schneller sein soll. Doch nicht nur diese Technologie soll verbessert werden, sondern auch eine Sprachoption, die auf den Namen “VoLTE” hört und einen Sprachkanal über LTE beschreibt. Diese bedeutet, dass ein normaler Anruf nicht mehr über das normale 3G-Netz, sondern über LTE Netz geführt wird.

Das heißt, dass Apple eine deutlich bessere Sprachqualität mit dem iPhone 6 anbieten kann, die auch an die Sprachqualität des FaceTime-Audio-Calls herankommen könnte. Somit würde Apple auch hier einen großen Schritt nach vorne machen um die Sprachqualität des iPhones zu verbessern. Natürlich ist diese Technologie nur verfügbar, wenn auch das passende LTE-Netz vorhanden ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blizzard sieht keine Chance mehr für Wachstum von World of Warcraft

Das Online-Rollenspiel World of Warcraft ist einer der erfolgreichsten Spieletitel aller Zeiten. Ende 2010 verzeichnete Blizzard 12 Millionen zahlender Abonnenten, die pro Monat Abogebühren zwischen 11 und 13 Euro entrichteten. Seitdem gingen die Nutzerzahlen aber konstant zurück, lediglich nach Veröffentlichung des letzt Addons "Mists of Pandaria" stiegen die Zahlen in einem Quartal noch einm ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Desktop Chair v2: Eleganter Ständer für iPhone, iPad & das MacBook

Mit dem Desktop Chair v2 könnt ihr eurer Apple-Produkt elegant auf dem Schreibtisch platzieren.

DesktopChair v2

Wer sein iPhone, iPad oder MacBook aufstellen möchte, muss vermutlich drei verschiedene Produkte kaufen. Der neue Desktop Chair v2 kann alle drei Geräte aufnehmen und elegant auf dem Schreibtisch platzieren.

Der Desktop Chair v2 kann das iPhone, das iPad und das MacBook sowohl vertikal als auch horizontal aufstellen. Der Ständer kann dazu ebenfalls im Hoch- oder Querformat aufgestellt werden, da er so konzipiert ist, dass beide Winkel möglich sind.

Der Ständer ist aus echtem Holz gefertigt und macht neben dem iMac oder MacBook eine richtig gute Figur. Alle Ecken sind selbstverständlich abgerundet, damit die teuren Produkte nicht zerkratz werden. Der Desktop Chair v2 macht auf dem Schreibtisch wirklich was her und zeigt abermals, dass eine einfache Idee und eine simple Umsetzung zu einem richtig tollen Produkt führen können.

Derzeit kann der Ständer für iPhone, iPad und MacBook nur über www.bitemyapple.co bezogen werden. Der Preis liegt bei 59,99 US-Dollar, für den Versand nach Deutschland kommen weitere 10 US-Dollar hinzu. Umgerechnet werden also circa 55 Euro fällig.

Sobald das Produkt bei Amazon verfügbar ist, werden wir natürlich nochmals Bescheid geben. Außerdem bemühen wir uns um ein Testmuster, damit wir noch ein Video-Review nachreichen können.

DesktopChair v2 1

Der Artikel Desktop Chair v2: Eleganter Ständer für iPhone, iPad & das MacBook erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air 2014 im Apple Refurb Store erhältlich

macbook-air-headerDas im April vorgestellte MacBook Air 2014 ist jetzt auch preisreduziert im Apple Refurb Store erhältlich. Apple vertreibt über diesen Kanal gewöhnlich Handelsrückläufer oder auch Ausstellungsstücke, die sich in der Regel von einem Neugerät nicht unterscheiden lassen. Egal ob Mac, iPad, iPod oder auch Zubehör, wer ein aktuelles Apple-Produkt im Refurb [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple behebt Fehler bei iWork für OS X und iOS sowie iMovie für OS X

Apple behebt Fehler bei iWork für OS X und iOS sowie iMovie für OS X

Pages, Keynote und Numbers sollen auf allen Plattformen stabiler laufen. iMovie bekommt in der Mac-Version ein Update.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flappy Bird Nachfolger Swing Copters ist da

Es war eines dieser Internet-Phänomene: Eine App macht die Welt verrückt. Mit Flappy Bird ist Erfinder Dong Nguyen extrem schnell zu einem der bekannteren Entwickler geworden. Die damals kostenlose App finanzierte sich durch Bannerwerbung und beinhaltete ein sehr simples Spielprinzip. Flappy Bird ist nicht mehr im App-Store, aber sein Nachfolger ist soeben erschienen.

Den 6 betrachten

Innerhalb kürzester Zeit waren Millionen Nutzer dem Spiel verfallen. Ngyuen...

Flappy Bird Nachfolger Swing Copters ist da
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wan Nyan Slash: endlose Slashing-Action durch Japan

Wer sich gerne durch Japan metzeln und Dämonen aus dem Weg räumen möchte, kann dies in Wan Nyan Slash -l14807- von Dot Warrior Games tun. Die am heutigen Spiele-Donnerstag erschienene Universal-App kostet 0,89€ und ist knapp 35 Megabyte groß.

Im Spiel steuerst du die beiden Ninjas Wan und Nyan, die dem Spiel auch ihren Namen geben. Mit ihnen rennst du ein endloses Feld entlang, auf dem dir allerhand Gegner entgegenkommen. Diese eliminierst du mit deinen Ninja-Waffen, indem du die beiden Charaktere auf ihre Feinde stürzen lässt, was wiederum passiert, indem du einfach den einzuschlagenden Pfad aufs Display malst. Beide stürmen aber erst los, wenn jeder seine Route erhalten hat.

Wan Nyan Slash iPhone iPadAlle Feinde, die natürlich nicht stillstehen und auf ihren Tod warten, die du unterwegs triffst, werden dann aus dem Weg geräumt. Überlebt ein Gegner und schafft es bis zum linken Bildschirmrand des Auto-Scrollers, verlierst du ein Leben. Sind alle vier Leben aufgebraucht, ist das endlose Highscore-Spiel zu Ende.

Im ersten Moment noch ganz witzig, empfanden wir Wan Nyan Slash -l14807- nach kurzer Zeit doch etwas zu einseitig. Daran konnten auch drei Schwierigkeitsgrade, verschiedene Kostüme, die du im Laufe des Spiel freischaltest und die alle unterschiedliche Fähigkeiten mit sich bringen, Endgegner, Game-Center-Leaderboard und Co nicht wirklich etwas ändern…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KKSTR – Der Bundesliga Manager LIVE: Hinrunden-Ticket heute kostenlos erhältlich

kkstr-screenshotBekanntermaßen startet am heutigen Tage die Bundesliga-Saison 2014/2015 und passend dazu haben sich Appdeals.de und die KKSTR GmbH einen besonderen Deal einfallen lassen, der es euch ermöglicht, 7,99 Euro zu sparen. Genauer gesagt bekommt man nur heute das Hinrunden-Ticket für den Live Bundesliga Manager für iPhone, iPod Touch und iPad kostenlos. Dies ermöglicht euch also […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einen Probelauf wert: Restaurant-Reservierung mit OpenTable

opentable-iconOpenTable haben wir hier bislang noch nicht vorgestellt, inzwischen hat sich die Restaurant-Such- und Reservierungs-App aber auch in Deutschland soweit entwickelt, dass ein Test unserer Meinung nach lohnt. Die Qualität der App hängt natürlich direkt mit dem darüber abrufbaren Datenbestand zusammen und somit kann [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweite öffentliche Beta von Mac OS X 10.10 Yosemite

Zweite öffentliche Beta von OS X Yosemite

Für Mitglieder in Apples kostenlosem "Public Beta"-Programm verteilt Apple einen neuen Build das Mac-Betriebssystems. Auch eine neue Vorabversion von iTunes 12 gibt es.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Camu: Die einfachste Foto-App für perfekte Selfies

Die von Apple beworbene Applikation Camu steht heute bei uns auf dem Prüfstand.

Camu

Camu für das iPhone (App Store-Link) ist nicht nur brandneu, sondern auch “Unser Tipp” im App Store. Die kostenlos Foto-App möchte 14,2 MB auf eurem iPhone belegen und bietet Echtzeit-Bearbeitungsoptionen in einem wirklich genial einfachen Layout.

Eigentlich bin ich ja der Meinung, dass der App Store schon genügend Foto-Apps zu bieten hat. Doch die meisten davon sind mit Funktionen vollgestopft, bieten hunderte Menüs und Einstellmöglichkeiten und überfordern einige Nutzer. Wer es einfacher und schlanker mag, wirft einen Blick auf Camu.

Zum Start solltet ihr Camu Zugriff auf das Mikrofon und die Standortdaten gewähren, damit ihr Videos aufzeichnen und die App auf eure Fotos zugreifen darf. Auf dem Display seht ihr natürlich einmal das Bild der Kameralinse, zudem befinden sich am unteren Rand fünf Optionen zur Bearbeitung. Dort könnt ihr den Blitz aktivieren, einen Selfie-Timer starten, zur Frontkamera wechseln, den Fokus einstellen oder eine Collage erstellen. Bei den Collagen könnt ihr zwei Bilder nacheinander neben- oder untereinander platzieren.

Zusätzlich könnt ihr aber auch aus neuen einfachen Effekten wählen, die ihr einfach per Wischgeste über das Bild anwenden könnt. In Echtzeit, also noch vor dem Knipsen des Motivs, werden euch die Änderungen sofort im Kamerabild angezeigt. Nachdem ihr das Bild geknipst habt könnt ihr den Fokus abermals ändern, Text hinzufügen oder Fotos sofort privat mit Freunden teilen – optional ist auch das Exportieren zu Facebook, Instagram und Co. möglich. Der Export efolgt immer in voller Auflösung.

Besonders praktisch ist der Selfie-Modus. Hier könnt ihr einen Timer aktivieren, so dass die App automatisch ein Bild knipst, wenn ihr euch nicht mehr bewegt. Insgesamt ist Camu eine klare Empfehlung, wenn ihr in wenigen Sekunden das perfekte Bild aufnehmen wollt. Weiteren Schnick-Schnack und individuelle Einstellmöglickeiten von Helligkeit, Kontrast und mehr gibt es hier nicht – ist aber auch nicht vorgesehen.

Eine Frage bleibt aber offen: Wie finanzieren sich die Entwickler? Der Download ist kostenlos, Werbung oder In-App-Käufe gibt es nicht. Wir sind gespannt, was hier in Zukunft noch kommen wird.

Camu im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Camu: Die einfachste Foto-App für perfekte Selfies erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Apple aktualisiert öffentliche Betaversion

Vor einem Monat stellte Apple eine öffentliche Betaversion des neuen Mac-Betriebssystems OS X Yosemite zum Download bereit. Nun hat das Unternehmen die Vorabfassung aktualisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HD-Telefonie: Apple sucht Entwickler für Voice over LTE

In einer neuen Stellenanzeige auf der hauseigenen Webseite sucht Apple Entwickler mit Erfahrungen im Bereich IMS, SIP, Voice over IP sowie Voice over LTE. Offenbar plant Apple die Einführung von verbesserter HD-Telefonie (HD Voice), welche über 4G-Mobilfunkverbindung kristallklare Sprachqualität bieten soll. Dafür ist allerdings nicht nur eine Nutzung entsprechend ausgestatteter Telefone notwe ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HealthKit: Apple spricht mit Krankenkassen

Neben verschiedenen Krankenhäusern und anderen medizinischen und Gesundheitsinstitutionen hat Apple für die Entwicklung seiner HealthKit-Initiative auch Kontakt zu bedeutenden US-amerikanischen Versicherungsgesellschaften wie UnitedHealth und Humana aufgenommen. Dies berichtet das US-Nachrichtenmagazin Bloomberg, ohne Einzelheiten zu den Inhalten der Verhandlungen zu nennen.

ios8healthapp

Nach einem neuen Gesetz können amerikanische Firmen bis zu 30 Prozent ihrer Versicherungsprämien einsetzen, um gesundheitsförderndes Verhalten ihrer Kunden zu belohnen. Mit Apples HealthKit lassen sich nun eine ganze Reihe von Daten erfassen, mit welchen das individuelle Verhalten als gesund oder ungesund klassifiziert werden kann.

Die Versicherungsgesellschaften sind also ganz sicher für jede Unterstützung dankbar, die ihnen Apple gewährt. Und unter einem vorausgesetzten Einverständnis der Kunden stellt der Datenschutz sicher keine ernst zu nehmenden Hürden auf. Über was genau Apple derzeit mit den beiden Versicherungsgesellschaften spricht, ist leider momentan noch verborgen.

Dass Apple nach Partnern für eine kommerzielle Verwendung von HealthKit sucht, belegen eine ganze Reihe von Verträgen mit Firmen wie Nike, Epic Systems und Mayo Clinic. Laut Reuters soll Apple mit weiteren Unternehmen im Gesundheitsbereich Gespräche führen. Dazu zählen unter anderem Mount Sinai, Cleveland Clinic, Johns Hopkins und Allscripts. HealthKit soll damit als Softwarelösung im medizinischen Bereich etabliert und auch von Experten genutzt werden.

Die mit HealthKit verbundene Gesundheitsapp wird ab iOS 8 zum festen Bestandteil von Apples mobilem Betriebssystem zählen. Auch der für kommenden Herbst erwarteten iWatch wird eine primäre Ausrichtung auf Gesundheits- und Fitnessfeatures nachgesagt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Serie "Selfie": Twitter hängt komplette Pilotfolge an ein Hashtag an

US-Serie "Selfie"

Internetnutzer können die komplette Pilotfolge einer neuen US-Comedyserie twittern, wenn sie nur das richtige Hashtag benutzen. Der US-Sender ABC will so Werbung machen für die Serie "Selfie", die erst ab Ende September im Fernsehen laufen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SNK-Sale: Viele Action-Games kurz reduziert [LISTE]

Aktuell wurden etliche Action-Games der bekannten Entwicklerschmiede SNK Playmore kurz reduziert.

Das ganze Sortiment wurde auf 89 Cent pro App gesenkt. Der Anlass ist das 20 jährige Jubiläum der King-of-Fighter-Serie. Die Angebote gelten nur für kurze Zeit. Hier haben wir alle reduzierten Spiele für Euch aufgelistet:

Noch mehr Rabatte findet Ihr hier:

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen

THE KING OF FIGHTERS THE KING OF FIGHTERS '98
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (uni, 71 MB)
THE KING OF FIGHTERS THE KING OF FIGHTERS '97
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (uni, 66 MB)
METAL SLUG 1 METAL SLUG 1
(29)
3,59 € 0,89 € (uni, 34 MB)
METAL SLUG 2 METAL SLUG 2
(14)
3,59 € 0,89 € (uni, 42 MB)
THE KING OF FIGHTERS-i 2012. THE KING OF FIGHTERS-i 2012.
(74)
3,59 € 0,89 € (iPhone, 721 MB)
METAL SLUG X METAL SLUG X
(13)
3,59 € 0,89 € (uni, 63 MB)
METAL SLUG 3 METAL SLUG 3
(101)
3,59 € 0,89 € (uni, 83 MB)
THE KING OF FIGHTERS-i 002 THE KING OF FIGHTERS-i 002
(34)
2,29 € 0,89 € (iPhone, 384 MB)
BLAZING STAR BLAZING STAR
(32)
2,69 € 0,89 € (uni, 63 MB)
SAMURAI SHODOWN II SAMURAI SHODOWN II
(7)
3,59 € 0,89 € (uni, 50 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook & Co: 99 Prozent aller Beiträge ohne Reaktionen

Eine neue Studie aus den USA überrascht etwas. Nur etwa ein Prozent der Beiträge in den sozialen Netzwerken erfreuen sich demnach nennenswerter Interaktion. Dazu zählen Retweets, Kommentare oder Likes. Der Rest, stattliche 99 Prozent, geht dabei leer aus.

long tail social Facebook & Co: 99 Prozent aller Beiträge ohne Reaktionen

Das Unternehmen SocialFlow hat in der Zeit zwischen Anfang April und Ende Juli rund 1,6 Millionen Beiträge in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und auch Google+ analysiert. Dabei hat man insgesamt eine Reichweite von 361 Millionen Nutzern gemessen. Die Beiträge erzielten insgesamt rund 1,5 Milliarden soziale Reaktionen.

Diese aber konzentrierten sich auf eine nur sehr kleine Anzahl der Postings. So ergab die Studie, dass nur 1 Prozent aller Beiträge überhaupt nennenswerte Interaktionen verzeichnete. Die anderen Posts erhielten nur wenige, oftmals aber gar keine Reaktion der Freund oder Follower.

Ganz vom Posting auf sozialen Netzwerken sollte man dem Unternehmen zufolge aber nicht ablassen. Denn die Meinungen, Links oder Schilderungen werden dennoch häufig genug gelesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sommerpause

Sommerpause vom 22.8. – 31.8.14

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Updates für iWork und iMovie

Apple hat Updates für die iWork-Programme Pages, Numbers und Keynote veröffentlicht. Pages 5.2.2, Numbers 3.2.2 und Keynote 6.2.2 warten mit Stabilitätsverbesserungen und nicht näher beschriebenen Fehlerkorrekturen auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinrunden-Ticket für “KKSTR Bundesliga Manager LIVE” im Wert von 7,99€ geschenkt

Zum Start der neuen Bundesliga-Saison am heutigen Freitagabend bietet AppDeals.de zusammen mit der KKSTR GmbH ein besonderes Angebot: für kurze Zeit gibt es das Ticket für die erste Saisonhälfte für den Fußball-Manager KKSTR Bundesliga Manager LIVE -l13403- für lau. Normalerweise kostet dieses 7,99€, die ihr nun komplett sparen könnt.
KKSTR_Download
Wir haben euch KKSTR Bundesliga Manager LIVE -l13403-, der als iPhone-App kostenlos aus dem AppStore geladen werden kann, vor einigen Monaten in diesem Artikel vorgestellt. Nach einer kurzen Registrierung bekommst du 100 virtuelle Millionen, mit denen du dir dein eigenes Team aus allen Bundesliga-Spielern zusammenstellen kannst. Je besser die eingesetzten Spieler deines Kaders in der realen Bundesliga Woche für Woche auftreten und abschneiden, desto mehr Punkte bekommt du für ihre Leistungen auf dein Konto. Wer die meisten Punkte sammelt, führt natürlich die Liga an und gewinnt am Ende den Titel!

Abgerundet wird die App von tollen Features wie Live Match Day, Spielerstatistiken, Spielerbilder und Co, auf die du nur mit dem Pro-Account Zugriff hast. Und den gibt es wie gesagt für die komplette Hinrunde aktuell geschenkt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gratis Single und Gratis App von Apple gekürt

Nicht nur Amazon hat gute Musik-Angebote am Start. Auch Apple bietet wieder eine Gratis Single und eine Gratis App der Woche.

Brain von Banks ist diesmal die Gratis-Single der Woche. Die amerikanische Songwriterin schmeichelt sich mit dem Titel in Eure Gehörgänge. Wenn Euch der Song gefällt, könnt Ihr bei iTunes auch schon das neue Banks-Album Goddess in der Deluxe Edition für 11,99 Euro vorbestellen.

Banks: Brain - Single
Musik (Single mit 1 Track)
Gratis

Atom Run, der Retro-Platformer, wurde von Apple zur Gratis-App der Woche gekürt. Das Universal-Abenteuer spielt im Jahr 2264, verzichtet komplett auf In-App-Käufe und kommt mit Game-Center-Anbindung. Normalerweise wird hier 1,79 Euro fällig.

Atom Run Atom Run
(59)
Gratis (uni, 75 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit 128 GB wird wahrscheinlich kommen

1408621315

Nun ist aus Apple-Kreisen ein Schaltplan durchgesickert, der eine sehr wichtige Informationen beinhaltet. Laut Schaltplan soll es nämlich ein iPhone 6 mit 128 GB Speicherplatz geben, was schon lange ein großer Kundenwunsch wäre. Dieser Schritt von Seiten Apple ist nach Ansicht vieler User schon längst überfällig und wir hoffen natürlich, dass es wirklich so kommen wird.

Keine 16 GB-Modell mehr?
Die Flash-Speicher werden immer billiger und Apple hat in den letzten Jahren nur sehr wenig in diesem Bereich verändert. Nun könnte es dazu kommen, dass wir mit einer generellen Anhebung rechnen können. Somit wären die neuen Modelle mit 32 GB, 64 GB und 128 GB ausgestattet werden. Dies würde sicherlich auch die Verkaufszahlen weiter fördern, da man mehr für sein Geld bekommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt Saphirglas-Produktion für "Schmuckstücke" ausweiten

Aus einem jetzt bekannt gewordenen Schreiben Apples an das US-Handelsministerium geht hervor, dass Apple die Saphirglas-Produktion in Arizona erheblich ausweiten möchte - dies möglichst zeitnah. Vor einigen Monaten hatte Apple schon einmal einen solchen Antrag gestellt und den Februar als Monat mit engem Zeitplan genannt. Das aktuelle Schreiben unterscheidet sich allerdings in einem wesentlich ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sid Meier’s Ace Patrol Pacific Skies erstmals nur 1,79 Euro

2K hat die Preise gesenkt und bietet “Sid Meier’s Ace Patrol: Pacific Skies” erstmals für nur 1,79 Euro an.

Sid Meiers Ace Patrol Pacific Skies SchlachtfeldDas von 2K veröffentlichte “Sid Meier’s Ace Patrol: Pacific Skies” (App Store-Link) kann jetzt erstmals für nur 1,79 Euro auf iPhone und iPad geladen werden. Der Download ist 125 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und durchschnittlich mit guten vier von fünf Sternen bewertet.

Im Gegensatz zu Titel wie Sky Gamblers handelt es sich nicht um einen Arcade-Shooter in den Wolken, sondern viel mehr um ein rundenbasiertes Strategiespiel. Abwechselnd mit dem Gegner muss man seine Flugzeuge auf dem Spielfeld platzieren und kann dabei eine Vielzahl an Flugmanövern auswählen. Geschossen wird automatisch, sobald man einen Gegner ins Visier nehmen kann. Wie schwer die Treffer sind, hängt dabei von der Position der beiden Flugzeuge zueinander ab.

Das Gameplay von Sid Meier’s Ace Patrol: Pacific Skies finde ich wirklich gelungen: Man kann ganz in Ruhe spielen, es geht nicht so hektisch zu wie in anderen Spielen. Gleichzeitig ist das Spiel aber ständig spannend, weil man nicht genau weiß, welches Manöver der Gegner als nächstes fliegt und wie man sich am besten auf dem Schlachtfeld platziert.

Gespielt werden einzelne aufeinander folgende Missionen, die zu einer kleinen Geschichte zusammengefasst werden. Wenn eigene Flugzeuge abgeschossen werden, hat das einen direkten Einfluss auf das Spiel: Piloten sind nicht mehr einsatzbereit und müssen gegebenenfalls aus einem Gefangenenlager befreit werden. Für das Gameplay und die Geschichte bekommt Sid Meier’s Ace Patrol: Pacific Skies von mir auf jeden Fall einen Daumen nach oben. Bei den Grafiken hätte man sich allerdings etwas mehr Mühe geben können.

Weitere 2K-Rabatte:

Der Artikel Sid Meier’s Ace Patrol Pacific Skies erstmals nur 1,79 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Freitag: MP3- und E-Book-Tipps, Apples App der Woche

headerWir starten mit der Apple-Aktion Single der Woche, in diesem Rahmen könnt ihr aktuell den Song „Brain“ von der amerikanischen Sängerin Jillian Banks kostenlos laden. Wer mehr Gratis-Musik will, springt zu Amazon. Dort gibt es im Moment unter anderem die aktuelle Single „Noir (feat. Hunnit)“ [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

61% off Barcode

Barcode lets you create multiple types of barcodes quickly and easily. With Barcode, a simple and intuitive interface walks you step-by-step through the process of building UPC-A, UPC-E, ISBN-13, EAN-13, EAN-8, CODE-39, PHARMA, PDF 417, Code-128, Codabar, ITF-14, Interleaved 2 of 5, Data Matrix and even QR-codes.”

Purchase for $38.61 (normally $99) at BitsDuJour

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nival Interactives neues Strategiespiel “Etherlords” erscheint am 4. September im AppStore

Ein paar Themen rund um die gamescom in der vergangenen Woche sind leider noch liegengeblieben. Diese wollen wir nun nach und nach abarbeiten. Beginnen wollen mir mit Etherlords von Nival Interactive, dem Macher des Tower-Defense-Spieles Prime World: Defenders -l13668-.

Auch der neue Titel, den wir bereits auf der gamescom anspielen durften, ist ins Genre der Strategiespiele einzusortieren. Inspiriert wurde Etherlords vom Brettspiel-Klassiker Carcassonne -l3866- und dem gleichnamigen PC-Spiel, das Nival bereits früher entwickelt hat.-v9215-
Auf einer Map geht es darum, per Taps neue Gebiete zu erobern und in diesen dann in rundenbasiertem Gameplay mit drei Monstern gegen drei feindliche Monster zu kämpfen – und natürlich zu siegen. Wessen Team zuerst komplett ausradiert ist, verliert logischerweise. Aus mehr als 180 Kreaturen kannst du dir dabei dein Team im Laufe des Spieles zusammenstellen, die natürlich alle unterschiedliche Fähigkeiten mit sich bringen.
etherlords-1etherlords-2
Die Kämpfe laufen dann eigentlich relativ einfach ab, denn du musst nur drei Buttons unten antappen, über die der Fähigkeiten deiner Monster entsprechend entweder die Feinde angegriffen oder aber die eigenen Kameraden geheilt werden. Klingt ziemlich unspektakulär und wir waren am Anfang auf der gamescom auch etwas enttäuscht. Haben dann aber schnell gemerkt, dass der Titel trotzdem einiges an strategischer Tiefe und taktischen Möglichkeiten bietet.
0304
Mehr Informationen werden wir euch dann am Releasetag, dem 4. September, mitteilen, wenn wir euch Etherlords noch einmal ausführlicher vorstellen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Möglicherweise Sammelklage wegen defekter Grafikchips des 2011er MacBook Pro

Mehr als 10.000 Nutzer wenden sich in einer Petition an Apple, um endlich anzuerkennen, dass die massenhaften Grafikdefekte beim MacBook Pro 2011 auf einen Serienfehler zurückgehen und nicht nur Einzelfälle sind. Einer der Threads in den Apple Discussions weist inzwischen ebenfalls knapp 8000 Beschwerden auf. Apple schweigt beharrlich zu den Defekten, obwohl es bereits seit Monaten immer mehr ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alpha Zero

Alpha Zero ist unsere Interpretation des klassischen 2.5D-scrolling „Shoot ‘em up“. Das Spiel hat eine einheitliche Steuerung, wunderschöne Grafiken und beeindruckende Kämpfe zu bieten.

Vergiss die Joysticks. Dies ist ein Spiel, das für Touch-Eingaben gemacht wurde. Es sollte einige Deiner Anschauungen über Hardcore-Spiele auf einem mobilen Endgerät neu definieren.

Spielbesonderheiten

  • Echtes Multitouch Spiel
  • Acht einzigartige Computermonster und eine Unmenge anderer Feinde
  • Upgradebares Raumschiff (Waffen, Armierung, Schilds und mehr)
  • Voller epischer Soundtrack
  • Drei anspruchsvolle Schwierigkeitsgrade (Kadett, Ass und Elite)
  • Rang- und Bestenliste
Download @
App Store
Entwickler: Funkoi Ltd.
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook besucht Veteranen-Spital

Apples CEO Tim Cook besuchte am Donnerstag ein Spital, in welchem ehemalige Militärangehörige der US-Armee behandelt werden. Im Spital werden iPads verwendet, um die Patienten zu betreuen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Ensign: Textbasiertes, kniffliges Rätsel [VIDEO]

Ein etwas anderes Game: The Ensign erzählt die Vorgeschichte zu der bereits bekannten App A Dark Room.

Frisch in die virtuellen Regale gekommen werdet Ihr hier mit einem hohen und kniffligen Schwierigkeitsgrad konfrontiert. Die App ist nur für das iPhone erhältlich und bietet auf den ersten Blick eine simple Oberfläche. Fast das ganze Spiel basiert nämlich nur auf Text. Um inhaltlich alles zu verstehen, solltet ihr das schon länger verfügbare A Dark Room gespielt haben.

The Ensign AppStore Bild

Am Gameplay hat sich kaum etwas geändert, aber darauf basiert dieses Spiel auch nicht, Ihr versucht einfach nur, Euch durch das Lesen von Textfeldern und drücken von Buttons voranzuarbeiten. Das ist keinesfalls einfach und ihr werdet oft genug ins Gras beißen.Viele Entscheidungen wirken sich auf den weiteren Verlauf der Story aus. Das sorgt für einen hohen Wiederspielwert, auch wenn Ihr das Game oft genug frustriert verlassen werdet. Um es danach wieder zu öffnen… (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, englisch)

The Ensign The Ensign
Keine Bewertungen
0,89 € (iPhone, 4.9 MB)
A Dark Room A Dark Room
(776)
0,89 € (uni, 20 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates für iMovie und iWork erschienen

Apple hat in der vergangenen Nacht kleinere Aktualisierungen für die Mac-Version von iMovie sowie den Mac- und iOS-Versionen der iWork-Apps veröffentlicht. iMovie liegt ab sofort in Version 10.0.5 vor und verbessert laut zugehöriger Update-Beschreibung die iCloud-Kompatibilität in Zusammenhang mit iMovie Theater. Im Falle der iWork-Apps Pages, Numbers und Keynote zeigt sich Apple in den Update ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bau-Simulator 2014 heute nur 89 Cent: Sei Chef deiner eigenen Baufirma

Der Bau-Simulator 2014 ist heute so günstig wie noch nie. Erstmals werden nur preisgünstige 89 Cent verlangt.

Bau-Simulator 2014 4Die verschiedenen Simulatoren aus dem Hause astragon Software sind sehr beliebt. Heute gibt es den Bau-Simulator 2014 (App Store-Link) erstmals für nur 89 Cent. Der Download funktioniert auf iPhone und iPad, ist 102 MB groß und liegt in deutscher Sprache im App Store bereit.

Wie es der App-Name schon sagt, müsst ihr eure Künste als Bauunternehmer unter Beweis stellen. Mit lizenzierten Fahrzeugen von Liebherr, MAN oder Stihl fahrt ihr zu Baustellen, hebt Löcher aus, transportiert Material und müsst diverse Aufträge erfüllen. Insgesamt gibt es hier 14 originaltreue Baumaschinen, die alle über eine gute Touch-Steuerung gelenkt und bedient werden können.

Anfangs werdet ihr von einem kleinen Tutorial begleitet, das die ersten Schritte in Bau-Simulator 2014 aufzeigt. Außerdem gibt es viele Hilfestellungen, wie welches Fahrzeug zu steuern ist, denn jedes Fahrzeug reagiert anders und verfügt zudem über mehrere Pedale und Hebel. Die Steuerung geht gut von der Hand, auch wenn einige Buttons, vor allem auf dem iPhone, etwas klein geraten sind.

Für erledigte Aufträge gibt es natürlich Geld, mit dem ihr die eigene Firma über Wasser halten müsst. Auch müssen weitere Fahrzeuge dazu gekauft werden, um anstehende Aufträge und Arbeiten ausführen zu können, ebenfalls ratsam ist es, eine Bauträger-Lizenz bei der Stadt zu beantragen, um selbst lukrative Bauprojekte durchzuführen.

Die Grafiken sind zwar in Ordnung, allerdings hätte man hier etwas mehr mit der Zeit gehen sollen. Ein paar mehr Retina-Grafiken oder eine gute Grafik-Engine hätte der Bau-Simulator 2014 ruhig vertragen können. Des Weiteren hält der Simulator In-App-Käufe bereit, um sein Konto aufzustocken – diese sind optional und beschleunigen lediglich das Gameplay.

Wir empfehlen euch noch einen Blick in das Video (YouTube-Link) zum Spiel werfen. Wer gerne mit großen Maschinen fährt, tiefe Löcher aushebt oder den Kipplaster mit Sand befüllt, ist hier an der richten Adresse.

Bau-Simulator 2014 im Video

Der Artikel Bau-Simulator 2014 heute nur 89 Cent: Sei Chef deiner eigenen Baufirma erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Dienst Soundcloud: Werbung für Hörer, Geld für Künstler

Soundcloud

Die Musik-Plattform Soundcloud, schon mal als "Youtube für Musik" bezeichnet, macht einen großen Schritt in Richtung Geldverdienen. Auch die Musiker sollen davon etwas abbekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Berichte deuten auf verstärkte Saphirglas Produktion für die iWatch hin

Apple scheint die Produktion von Saphirglas anzukurbeln. Wie der PTT Research Senior Analyst und GTAT Investor Matt Margolis nun 9to5Mac mitteilte, ist die Herstellung des widerstandsfähigen Materials in Apples Produktionsstätte in Mesa, Arizona im vollem Gange.

mesa-arizona

In einem Brief von Apples Director of Global Trade Compliance James J. Patton ist sogar von einer “aggressive go-live timeline of August 2014“ die Rede. Da das iPhone 6 schon nächsten Monat vorgestellt wird und kurze Zeit später für den Verkauf angeboten werden soll, ist diese erhöhte Produktion für den Monat August nicht zwingend für das iPhone 6 bestimmt. Eine Verwendung für die mit Spannung erwartete iWatch ist in diesem Zusammenhang wahrscheinlicher.

Saphirglas-Produktion

Sapphire HTSUS No. 7116.20 represents Articles Of Jewelry Of Precious Or Semiprecious Stones, Valued Not Over $40 Per Piece, Not Containing Jadeite Or Rubies.

Margolis Nachforschungen gehen sogar weiter. Grundlage für seine Erkenntnisse war auch ein Produktionsbericht für den Monat August. Dieser führt unter anderem ein Saphirglas Bauteil auf, welches der Kategorie Schmuck zugeordnet wird. In diesem Zusammenhang ist auffällig, dass dieser Eintrag nicht in dem vorangegangen Bericht aufgeführt wurde. Diese Produktion hatte sich vermutlich auf den Bedarf für das iPhone 6 Display fokussiert.

saphirglas

Gemeinsam mit GT Advanced Technologies betreibt Apple die Saphirglas-Fertigungsstätte in Arizona. Das verhältnismäßig teuer zu produzierende Material überzeugt durch seine starke Widerstandsfähigkeit. Mit einer Mohshärte von 9 ist Saphir nach dem Diamant das zweithärteste transparente Material auf der Welt. Ob Apple allen iPhone Versionen das hochwertige Material spendiert oder die Verwednung nur auf die High-End iPhone 6 Modelle beschränkt, bleibt abzuwarten. Wenn Apple am 09. September sein neustes iPhone vorstellt, sollten viele Fragen geklärt werden. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iDevice im Auto laden – Belkin KFZ-Ladegerät

So gut wie jeder ist unterwegs – viele auch mit dem Auto und das viele Stunden am Tag. Da bietet es sich an das iDevice unterwegs laden zu können, falls der interne Akku zu Neige geht.

Unbenannt 570x237 Das iDevice im Auto laden Belkin KFZ Ladegerät

Mit dem KFZ-Ladegerät von Belkin  kann das iDevice bequem am Zigarettenanzünder aufgeladen werden. Das 1,2 Meter lange Spiralkabel ermöglicht ein Verstauen des Adapters, ohne Kabelknoten zu verursachen. Konzipiert ist das mobile Ladegerät für alle Apple-Geräte mit Lightninganschluss. Die maximale Ausgangsleistung beträgt 2.1 Ampere – was auch genug Saft für stromhungrige iPads gibt. Der Adapter ist in weiß und schwarz erhältlich und für ca. 20€ zu haben – der Lightningchip ist zertifiziert. Wer sein gewohntes USB-Kabel nutzen möchte, für den haben wir hier einen alternativen Ladeadapter von Belkin erwähnt.

Bei Interesse kann das Zubehör hier bestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finale, oho! Die 5. Episode “No Going Back” von “Walking Dead: The Game – Season 2” erscheint nächste Woche

Zum Ende dieser Woche einen kleinen Ausblick auf die kommende Woche. Denn Telltale Games hat für den nächsten Donnerstag die Veröffentlichung der finalen Episode von Walking Dead: The Game – Season 2 -l13116- angekündigt. Finale, oho, Finale, ooohooo!

Unter dem Motto “No Going Back” wird damit das fünfteilige Point-and-Click-Adventure rund um die kleine Clementine abgeschlossen und zu Ende erzählt. Die letzte Episode kann ab Donnerstag dann wieder für die gewohnten 4,49€ via IAP erworben werden. Und natürlich gibt es auch schon einem Vorgeschmack in Form dieses tollen Trailers.-v9214-

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert iWork-Apps für Mac und iOS

Vorige Nacht hat Apple Updates für die iWork-Apps Pages, Numbers und Keynote für iOS und OS X veröffentlicht. Es gibt nicht allzuviel neues außer ein paar kleine Bugfixes und Verbesserungen der Stabilität. Die Versionsnummer für die iOS-Apps ist nun die 2.2.2, für den Mac hat Pages die Versionsnummer 5.2.2 und Numbers die 3.2.2. Keynote wurde […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gute Spiele: Hitman Go, R-TYPE und King of Fighters zum Sonderpreis

icon49Drei gute Spiele preisreduziert: Allem voran wollen wir euch Hitman Go empfehlen. Square Enix hat bei der Veröffentlichung des Titels im April zunächst überrascht und das Genre gewechselt. Wer eine 1:1-Portierung des Shooters auf iPhone und iPad erwartet hatte, wurde enttäuscht, bei Hitman Go erledigt der Auftragskiller seine Jobs [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppDeals.de verschenkt KKSTR – Der Bundesliga Manager LIVE

In kaum einem anderen Sport als dem Fußball weiß jeder Fan alles besser als der Trainer. Mithilfe der App KKSTR – Der Bundesliga Manager LIVE kann man das unter Beweis stellen und für jedes Bundesliga-Spiel sein eigenes Team antreten lassen. Je besser sich die Spieler schlagen, umso mehr Punkte gibt es.

Das Spiel besteht darin, dass während eines Matches Statistiken über die einzelnen Spieler angefertigt werden. Darunter zählen beispielsweise Ballbesitz, Pässe, Schüsse und natürlich Tore. Wer den Torschützenkönig eines Wochenendes in seinem Team hat, darf sich dem entsprechend über viele Punkte freuen. Mit KKSTR kann jeder zum Trainer werden und sich ein Team aus den – seiner Meinung nach – besten der Bundesliga zusammenstellen.

Damit das Ganze ein wenig spannend bleibt, tritt man hierbei gegen seine Freunde in eigenen Ligen an. Auf diese Weise kann man sich messen und am Ende damit prahlen, die besten Spieler in seiner Mannschaft vereint zu haben. Oder den Freunden ein Bier spendieren, weil man daneben gegriffen hat. Wenn die Hinrunde vorbei ist, wird man automatisch zum kostenlosen Amateur-Manager zurückgestuft.

AppDeals.de verschenkt im Rahmen des Bundesliga-Beginns am heutigen Freitag, den 22. August, die “Hinrunde” von KKSTR. Wer also mitspielen will, kann das für die Hinrunde gratis tun, normalerweise kostet die App knapp 8 Euro. KKSTR – Der Bundesliga Manager LIVE ist verfügbar für iOS und Android.

Bei AppDeals.de gibt es übrigens noch ein Gewinnspiel, bei dem sich ein iPad mini mit Retina-Display abstauben lässt. Dieses Gewinnspiel ist unabhängig von der Bundesliga und wurde aufgrund des App-Launches ins Leben gerufen. Die AppDeals.de-App herunterzuladen ist dabei Voraussetzung für die Teilnahme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht 2. Public-Beta von Yosemite, iTunes 12 & Updates für iWork

Heute gibt es gleich mehrere Update-News von Apple.

OS X Yosemite 1Wer sich für die öffentliche Beta registriert hat und OS X Yosemite schon auf seinem Mac installiert hat, kann jetzt über die Softwareaktualisierung ein Update herunterladen. OS X Yosemite Beta 2 bringt gleich eine Vielzahl an Fehlerbehebungen und Verbesserungen mit sich, zudem wurde aber auch iTunes 12 veröffentlicht, das ja schon für registrierte Entwickler zur Verfügung stand. Jetzt lässt sich das neue Design und Layout von iTunes 12 auch von den freiwilligen Testern ausprobieren.

Weiterhin weisen wir nochmals darauf hin, dass es sich immer noch um eine Beta-Version handelt und ihr Yosemite nur auf einer zweiten Partition oder einem zweiten Rechner installieren solltet. Ich selbst habe Yosemite auf meinem heimischen iMac installiert und konnte bisher keine schwerwiegende Probleme feststellen, auch wenn der Mac schon einmal eingefroren ist oder einige Programme abgestützt sind. Die Freigabe von OS X Yosemite für alle Nutzer erfolgt im Herbst dieses Jahres.

Im gleichen Atemzug hat Apple in der Nacht Updates für die iWork-Suite, also die Office-Apps aus Cupertino, freigegeben. Pages, Numbers und Keynote für iOS haben nur Verbesserungen der Stabilität und Fehlerkorrekturen erhalten, die Mac-Versionen ein paar mehr neue Funktionen.

iMovie für den Mac beinhaltet nun eine verbesserter iCloud-Kompatibilität für iMovie Theater. Hingegen haben Pages, Numbers und Keynote weitere Verbesserungen erhalten: Es gibt neue Einstellungen für Tabellen und Slideshows, ein verbesserter CSV- und PPTX-Export, neue Druckoptionen, neue Übergänge in Keynote sowie viele kleine Änderungen, die das Anwendererlebnis verbessern.

Der Artikel Apple veröffentlicht 2. Public-Beta von Yosemite, iTunes 12 & Updates für iWork erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoodReader 4: Mächtige Dokumenten-Verwaltung kostet nur noch 89 Cent

Wer auf iPhone und iPad Dokumente bearbeiten und verwalten möchte, wirft nun einen Blick auf das reduzierte GoodReader 4.

GoodReader 4 2Update am 22. August: Pünktlich zum Schulstart wird der Goodreader 4 (App Store-Link) heute erstmals für nur 89 Cent angeboten. Alle weiteren Infos gibt es nachfolgend.

Artikel vom 12. August: Die Neuauflage von GoodReader 4 hat es als Universal-App Anfang Mai dieses Jahres in den App Store geschafft. Zum Start hatte der Entwickler einen Einführungspreis von 2,69 Euro festgelegt, kurz darauf wurden wieder 5,99 Euro fällig. Wer das erste Angebot verpasst hat, kann jetzt abermals für 2,69 Euro zuschlagen. Der Download ist 40,7 MB groß und leider nur in englischer Sprache verfügbar.

In Version 4 hat der Entwickler der PDF-Verwaltungs-App ein neues und zu iOS 7 passenden Layout spendiert, auch zahlreiche neue Funktionen wurden hinzugefügt, um Dokumente noch besser verwalten und bearbeiten zu können. Neben den bestehenden Funktionen kann man zum Beispiel ab sofort auch leere Seiten in ein PDF-Dokument einfügen, um den gewonnenen Platz für Zeichnungen und Notizen zu nutzen. Ebenso kann man Seiten sortieren, rotieren oder auch aus dem Dokument löschen. Auch das Teilen von einem Dokument in mehrere Dateien ist für GoodReader 4 kein Problem. Wer mit vielen Seiten und Dateien hantiert, wird die neuen Funktionen sicher zu schätzen wissen.

Neben den bisherigen Möglichkeiten zum Markieren von Text, Freihand-Notizen, Textboxen, Pfeilen und einiges mehr, bekommt man mit GoodReader 4 also noch mehr Optionen, seine PDF-Dokumente wirkungsvoll zu verwalten. Alle nötigen Standardfunktionen sind weiterhin mit an Bord und gewährleisten eine sehr gute PDF-Bearbeitung und -Verwaltung auf iPhone und iPad.

Wer bereits GoodReader nutzt, muss sich um den Import der Daten in GoodReader 4 übrigens keine Sorgen machen. Die Applikation bietet einen Migrations-Assistent, mit dem man problemlos alle Dateien aus der alten App in GoodReader 4 übertragen kann. Nutzer, die vorerst kein Geld für eine PDF-App ausgeben wollen, sollten derweil einen Blick auf Documents 5 werfen.

Der Artikel GoodReader 4: Mächtige Dokumenten-Verwaltung kostet nur noch 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Voice SMS

Erstellen Sie SMS-Texte durch Ihre Stimme.

Diktieren statt schreiben: Voice SMS wandelt Ihre Stimme in Textnachrichten um.

Spart täglich wertvolle Zeit.

Falls Sie zum Tippen zu beschäftigt sind, dann ist Voice SMS genau das Richtige für Ihr iPhone .

★Haupt-Merkmale:

✔ Nutzen Sie Ihre Stimme zum Senden von Nachrichten. Kein mühsames Tippen mehr. Einfach sprechen, fertig.
✔ Unterstützung der Stimmerkennung für 23 Sprachen und Akzente.
✔ Schnelle und genaue, völlig automatische Spracherkennung.

★ Nutzer-Vorteile:

✔ Bis zu fünf Mal schneller im Vergleich zum Tastaturschreiben.
✔ Die Anwendung basiert auf einer intelligenten Spracherkennung, die mit der Zeit immer besser wird.
✔ Automatische Grammatik-Korrektur.

★ Voice SMS unterstützt eine Vielzahl von Weltsprachen.

Download @
App Store
Entwickler: TalirApps
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drehbarer USB-Stecker von Apple patentiert

10233-2370-Screen-Shot-2014-08-21-at-93503-AM-l

Wir haben in dieser Woche schon darüber berichtet, dass Apple mit dem Gedanken spielt, beim neuen iPhone 6 einen USB-Stecker zu verbauen, der in beide Richtungen eingesteckt werden kann und man nicht mehr drauf achten muss, dass die Steckrichtung korrekt ist. In unseren Augen wäre dies eine wirklich gute Erfindung von Apple und wir freuen uns schon sehr drauf.

Im Patent wird klar beschrieben, wie sich Apple die Technologie vorstellt und es wird auch konkret davon gesprochen, dass die Technologie bereits ein sehr hohes Entwicklungsstadium erreicht hat. Prinzipiell funktioniert der Stecker wie ein kleiner Schieberegler, der sich der Steckrichtung einfach anpasst und dadurch die Kontakte für den Stecker passend freigibt. Vielleicht können wir tatsächlich schon mit dem iPhone 6 mit solch einer Technologie rechnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Premium-Jump’n’Run “Dodo Master” neu im AppStore: ein Dodo auf Eiersuche

Ganz frisch am heutigen Freitag im AppStore erschienen ist Do Do Master -l14836- für iPad und Dodo Master Pocket -l14835- für iPhone. Der Titel von Semir Saleh ist ein umfangreiches Jump’n’Run-Spiel, das ihr für 2,69€ je App aus dem AppStore laden könnt.

Im Spiel steuert ihr einen kleinen Dodo, ein etwas schräger, flugunfähiger Vogel, der zu Beginn einsam und traurig in einem Käfig sitzt. Zu allem Überfluss wurden ihm auch noch alle Eier weggenommen. Doch ihm gelingt die Flucht – und schon geht das Abenteuer durch die 80 Level los.
Dodo Master iPhone iPad Jump & RunDodo Master iOS Plattformer Review
Startest du das erste Mal das Spiel, empfehlen wir einen Blick auf den Menüpunkt “Lernen”. Denn da wartet ein Einführungslevel, indem du dich mit der Steuerung und Co vertraut machen kannst. Dann geht es auch schon mit dem Plattformer-Abenteuer los. Mit zwei Buttons zum Laufen nach links und rechts sowie einem Button zum Springen (Doppeltap = Doppelsprung) sowie einem zum aus der Höhe niederpreschen, um Hindernisse zu durchbrechen, bewegst du dich mehr oder weniger gekonnt vorbei an zahlreichen Hindernissen, Fallen und Feinden wie Spinnen, Ratten und Co (die per Sprung auf sie aus dem Weg geräumt werden). Zwei Leben hast du dabei. Verlierst du beide, geht es zurück zum Levelanfang.

Ziel ist es natürlich, die entführten Eier wieder einzusammeln, die überall in den optisch äußerst ansprechend gestalteten Leveln versteckt sind. Durch das Einsammeln kannst du so auch Türen und Bonusgegenstände freischalten, um den vollen Umfang des Spieles zu entdecken.-v9213-
Wer gerne durchaus anspruchsvolle Jump’n’Run-Abenteuer mit allerhand Fallen und Gefahren in toller Optik spielt, der findet mit Do Do Master -l14836- für iPad und Dodo Master Pocket -l14835- für iPhone genau das Richtige. Uns hat der Titel viel Spaß gemacht, zumal es keinerlei IAP gibt und das gesamte Spiel deutschsprachig ist. Top!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fallin Love – Das Spiel der Liebe: Neues Gravity-Puzzle um die Eroberung der großen Liebe

Entwickler kommen ja immer wieder auf die ausgefallensten Ideen. Auch die Macher von Bulkypix mischen nun mit Fallin Love – Das Spiel der Liebe mit.

Fallin Love 1 Fallin Love 2 Fallin Love 3 Fallin Love 4

Fallin Love (App Store-Link) lässt sich als Universal-App auf alle iPhones, iPod Touch und iPads laden, die mindestens iOS 5.0 installiert haben und über freien Speicherplatz von etwa 22 MB verfügen. Zum Preis von kleinen 89 Cent bekommt man ein witziges Puzzle-Game, in dem neben der Schwerkraft auch eine große Liebe eine nicht unbedeutende Rolle spielt.

Das kleine grüne Quadrat namens Fall hat sich eine Frau, Kaisa, verliebt, die ihm allerdings keinerlei Beachtung schenkt und nur Augen für ein Poster eines schnauzbärtigen Quadrats hat. Von einer aberwitzigen Idee getrieben, macht sich das unscheinbare Viereck auf, um in mehr als 70 Leveln nicht nur rosa Herzchen für die Angebetete, sondern auch Verkleidungen für sich selbst einzusammeln. Dieses Unterfangen stellt sich dank beeinflussbaren Schwerkraft-Verhältnissen leider als nicht ganz so einfach heraus.

Die Hauptfigur Fall wird in Fallin Love mit Hilfe von Fingertipps auf dem Screen hin- und her bewegt, zudem bewirkt ein Drehen des iDevices eine Änderung der Schwerkraft. Mit diesen Mitteln versucht man, in den Leveln nicht nur die rosa Herzchen, sondern auch die Accessoires und Bekleidungsstücke für Fall einzuheimsen.

Was zunächst noch einfach erscheint, wird schon nach einigen Leveln richtig knifflig: Es gibt unter anderem Hindernisse in Form von bunten Blöcken, die ebenfalls von der Schwerkraft beeinflusst werden und somit nicht nur Wege versperren, sondern im schlimmsten Fall den Protagonisten auch unter sich begraben können. Andere Blöcke wiederum sind unersetzliche Helfer, wenn es darum geht, das Level erfolgreich zu beenden.

Neben einem klassischen Spielmodus, in dem man nach und nach insgesamt drei Levelwelten sowie einen schweren Modus mit weiteren 18 Leveln freischaltet, kann man sich auch in einem Survival Mode beweisen, in dem es gilt, möglichst lange zu überleben, während man Unmengen von Herzchen einsammelt. Auch eine soziale Komponente wurde in Fallin Love integriert: Wenn weltweit von allen Spielern eine bestimmte Anzahl von Herzen gesammelt wurde, versprechen die Developer, fünf weitere Level bereitzustellen.

Für zusätzliche Motivation sorgt eine Anbindung an das Game Center von Apple, in dem sowohl Highscore-Listen als auch erreichte Erfolge eingesehen werden können. Ganz von In-App-Käufen bleibt man allerdings auch in Fallin Love nicht verschont: Ein sogenanntes „Casanova Pack“ kann zum Preis von 1,79 Euro erstanden werden, mit dem sich auf einen Schlag alle Levelwelten im Story-Modus sowie die 18 sehr schweren Level freischalten lassen. Die wahren Gamer werden auf diesen Kauf sicher verzichten können und den Fortschritt mit eigenem Können erreichen.

Der Artikel Fallin Love – Das Spiel der Liebe: Neues Gravity-Puzzle um die Eroberung der großen Liebe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert iMovie für Mac und iWork für Mac und iOS

pages-iconApple hat über Nacht diverse Updates für hauseigene Mac- und iOS-Programme bereitgestellt. Die Office-Programme Pages, Numbers und Keynote werden sowohl im Mac App Store als auch im App Store für iOS mit neuen Versionsnummern geführt. In der Update-Beschreibung gibt Apple pauschal „Verbesserungen bei der Stabilität [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Zombie Highway 2” rast im Herbst in den AppStore & Video-Preview inklusive

Der Release von Zombie Highway 2 aus dem Hause Auxbrain naht. Vor einigen Tagen hat der Entwickler via Twitch erste Einblicke in den Nachfolger von Zombie Highway -l5252- aus dem Jahr 2010 sowie dem Ableger Zombie Highway: Driver’s Ed aus 2013 gewährt. Der gut eine Stunde lange Live-Stream ist hinterher auch bei Youtube hochgeladen worden, wo ihr ihn anschauen könnt:-v9211-
Natürlich bietet Zombie Highway 2 einige Neuerungen, auch wenn das Gameplay in der Basis natürlich identisch ist. Wieder gilt es mit einem Auto eine endlose Straße durch Zombie-gebiet zu rasen und die zahllosen Untoten, die auf deinen Wagen springen wollen, zu überfahren bzw. mit Waffengewalt zu beseitigen oder an Hindernissen abzustreifen.
Neu sind unter anderem ein Nitro-Boost, mit dem du noch effektiver Zombies ausschalten kannst, und die Möglichkeit, nach einem Fehler frei Sekunden zurückzuspulen. Diese Option kostet allerdings Gold, die IAP-Währung des Spieles, oder muss mit einem Werbevideo “ersehen” werden. Ebenfalls mit an Bord sind ein besonders schwerer Experten-Modus, Tages-Herausforderung und die Möglichkeit, die Game-Center-Freunde als Zombies zu plätten, wenn du deren Highscores knackst…

Sobald Zombie Highway 2 einen genauen Releasetermin erhält oder im AppStore erschienen ist, gibt es natürlich eine App-Vorstellung bei uns…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert iWork-Apps für Mac und iOS

Apple hat in der vergangenen Nacht Updates für seine iWoark-Apps Pages, Numbers und Keynote, sowohl unter iOS, als auch unter OS X veröffentlicht. Spektakuläre Neuerungen sucht man dabei erwartungsgemäß vergebens. Dafür sind verschiedene kleine Bugfixes und Stabilitätsverbesserungen enthalten. Die iOS-Apps springen dabei jeweils auf Version 2.2.2, auf dem Mac erreicht Pages die Version 5.2.2, Numbers die Version 3.2.2 und Keynote die Version 6.2.2. Ebenfalls erschienen ist eine Aktualisierung für die Mac-Version von iMovie, die in Version 10.0.5 vor allem einen Fehler in der iCloud-Kompatibilität behebt. (mit Dank an alle Tippgeber!)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Spion-Kugelschreiber mit Kamera

Gadget-Tipp: Spion-Kugelschreiber mit Kamera ab 4.19 € inkl. Versand (aus China)

Die kleinen Dinger haben zum Teil eine sehr gute Auflösung.

Der Preis spricht für sich.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Vocolo: das Synthesizer-Kazoo

Wandeln Sie Ihre Stimme in ein Musikinstrument um, um eigene improvisierte Darbietungen zu erstellen und aufzunehmen.

Stellen Sie sich vor, ein Kazoo zu spielen, das wie eine echte Flöte oder ein echtes Saxofon klingt. Mit Vocolo hat Ihre Stimme das Gefühl, ein Musikinstrument zu werden. Mit seinem ausgeklügelten Stimmendetektor erweitert Vocolo die Möglichkeiten zur Erstellung von sprachgesteuerter Livemusik beträchtlich.

Merkmale:

• Patentierte Stimmverfolgungstechnologie ist besonders reaktionsschnell und genau.
• Töne vieler verschiedener Musikinstrumente, einschließlich Posaune, Tuba, Baritonsaxofon, Altsaxofon, Vibrafon und Panflöte.
• Funktioniert mit Ohrhörern oder Kopfhörern (mit oder ohne integriertem Mikrofon) oder externen Aktivlautsprechern für Livedarbietungen.
• Besondere Audioeffekte umfassen Echo und Nachhall.
• Im Steuerbereich können die Instrumente, die Effektvoreinstellungen und die Oktaven während einer Darbietung bequem geändert werden.
• Spielen und Aufnehmen mit benutzerdefinierten Begleitungen von Genres wie Jazz, R&B, Funk und Rock.
• Aufnehmen über einer vorherigen Aufnahme für überlagerte Darbietungen.
• Begleiten von Liedern aus Ihrer Musikbibliothek.
• Mit dem Balance-Regler können Sie Ihre Stimme mit jedem Instrument mischen oder einen reinen Gesangstitel erstellen.
• Patentierter Tonhöhenkorrekturalgorithmus ermöglicht das genaue Spielen von Noten auf natürliche Weise.
• Ein Mikrofonpegelregler erlaubt das Singen in lauten Umgebungen oder in lockereren Situationen.
• Ausgereift genug für Musiker, um neue Töne zu erstellen.

Abspieltipps:

• Um die beste Tonqualität zu erhalten, passen Sie den Mikrofonpegel so an, dass Ihre Stimme meistens im blauen, aber nur manchmal im roten Bereich erfasst wird.
• Der Ton kommt aus dem Lautsprecher, wenn Sie keine Kopfhörer oder Ohrhörer tragen.
• Singen Sie nah am oberen Mikrofon, wenn der Ton aus dem Lautsprecher kommt.
• Summen Sie nie direkt in das Mikrofon, sondern immer leicht zu einer Seite (zur Vermeidung von Stimmverfolgungsfehlern).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert iWork für OS X und iOS, iMovie für OS X

In der Nacht zu heute hat Apple ein paar Updates auf den eigenen Servern zum Download bereit gestellt. Ihr findet Aktualisierungen für iWork für iOS und OS X sowie iMovie für OS X. Die entsprechenden Updates für Pages (OS X | iOS), Numbers (OS X | iOS), Keynote (OS X | iOS) und iMovie (OS X) könnt ihr aus dem App Store bzw. Mac App Store herunterladen.

iwork_geraete

In den Release-Notes zeigt sich Apple recht wortkarg. In Sachen iWork heißt es

Dieses Update enthält Verbesserungen bei der Stabilität sowie Fehlerkorrekturen.

Für iMovie 10.0.5 heißt es

Dieses Update bietet eine verbesserte iCloud-Kompatibilität für iMovie Theater.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwicklungs- und Schwellenländer: Lässt Apple die alten iPhones länger im Verkauf?

In Europa und Nordamerika bleiben die iPhones drei Jahre im Verkauf, bis sie aus dem Sortiment verschwinden. In Entwicklungsländern hat sich diese Strategie nicht bewährt. In Indien wird deshalb seit Januar 2014 das iPhone 4 wieder verkauft. Dieser Strategiewechsel zeigt erste Erfolge: Apples iPhone-Absatz verdoppelte sich. Ist dieses Modell auch für andere Länder geeignet?

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates: iOS 8 Tipps-App und iWork aktualisiert

Apple hat in der Nacht einige seiner Apps aktualisiert.

Zunächst sind da die iWork-Updates von Pages, Numbers und Keynote für iOS. Zwar wird hier in den Release-Notes nur von Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen gesprochen, aber in der Regel deutet ein Update kurz vor der Freigabe neuer Software auf die Optimierung auf iOS 8 und OS X Yosemite hin.

Auch iMovie für den Mac wurde auf eine neue Version angehoben, welche einen Fehler bei der iCloud-Kompatibilität behebt.

Pages
Preis: 8,99 €

Numbers
Preis: 8,99 €

Keynote
Preis: 8,99 €

Pages
Preis: 17,99 €

Numbers
Preis: 17,99 €

Keynote
Preis: 17,99 €

iMovie
Preis: 13,99 €

Für Nutzer von iOS 8 wurde weiterhin ein Over-the-Air Update in die Tipps-Applikation eingespielt. Die App beinhaltet von Apple ausgewählte Tipps zu Kleinigkeiten, die mit iOS 8 neu hinzugekommen sind.

Jetzt hat Apple die erste Aktualisierung für die App eingespielt und zumindest in den USA die letzten und favorisierten Kontakte, die seit iOS 8 im App-Switcher sind erwähnt (via iDB). Bis zur Freigabe von iOS 8 ist da noch viel zu tun. Bislang gibt es nur sieben Tipps.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 22.8.14

Produktivität

Server Server
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

FileBook FileBook
Preis: Kostenlos
Bluetooth World Bluetooth World
Preis: Kostenlos
Teslameter for iOS Teslameter for iOS
Preis: Kostenlos
Ruler Box Ruler Box
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Sofoto Sofoto
Preis: Kostenlos
LightLeaker LightLeaker
Preis: Kostenlos
Blur It Blur It
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

My Followers On Instagram My Followers On Instagram
Preis: Kostenlos

Lifestyle

24/7 Hip Hop Radio Pro 24/7 Hip Hop Radio Pro
Preis: Kostenlos

Musik

DevoBots DevoBots
Preis: Kostenlos

Spiele

Fisher Birds HD Fisher Birds HD
Preis: Kostenlos
One Spear Arena One Spear Arena
Preis: Kostenlos
Combination Lock Puzzle Combination Lock Puzzle
Preis: Kostenlos
[Steps] [Steps]
Preis: 0,89 €
Star Trek™ Trexels Star Trek™ Trexels
Preis: Kostenlos
Kotoro Kotoro
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork für iOS und OS X von Apple aktualisiert

In der letzten Nacht hat Apple die hauseigene iWork Suite für iOS und OS X aktualisiert.

Pages, Numbers und Keynote für iOS erreichen damit Version 2.2.2. Für die Mac-Versionen gilt: Pages springt auf 5.2.2, Numbers auf 3.2.2 und Keynote auf 6.2.2.  Bei den Updates handelt es sich um Stabilitäts-Verbesserungen und Bugfixes.

iMovie ebenfalls mit neuer Version

Auch iMovie für den Mac wurde mit einer neuen Version versehen, die einen Fehler bei der iCloud-Kompatibilität behebt. Wer nach dem 10. September 2013 ein neues iOS-Gerät oder einen Mac gekauft hat, erhält die iWork Suite kostenlos. Alle anderen User können die Apple-Apps im Store erwerben:

iWork für iOS:

Pages Pages
(4955)
8,99 € (uni, 264 MB)
Numbers Numbers
(2299)
8,99 € (uni, 228 MB)
Keynote Keynote
(2274)
8,99 € (uni, 435 MB)

iWork für den Mac:

Pages Pages
(2306)
17,99 € (284 MB)
Numbers Numbers
(932)
17,99 € (186 MB)
Keynote Keynote
(825)
17,99 € (414 MB)
iMovie iMovie
(1316)
13,99 € (1881 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iDaggers(HD)

Bereite dich darauf vor für Stunden wie wild Dolche um dich zu werfen. iDaggersHD ist eine intensive Platform die dich wirklich fordern wird! Wenn es brenzlig wird, benutze die Zeitlupe deiner Fee und entfessle einen zerstörerischen Klingensturm.

* 12 MÄCHTIGE WAFFEN
Wirf deinem Gegner einen endlosen Sturm an Dolchen entgegen und kombiniere diesen mit AOE Bomben oder einer chaotischen Rakete.

*DIE ZEITLUPE DER FEE IST JEDESMAL WIEDER EIN EPISCHES ERLEBNIS
Gebrauche die Zeitlupe deiner Fee sobald alles etwas zu viel erscheint. Sie ist dann deine einzige Hoffnung.

* EINE FÜLLE VON BÖSEWICHTEN, DIE EIN PAAR GEMEINE ÜBERRASCHUNGEN FÜR DICH BEREITHALTEN
Freue dich auf neue Gegner und wie du dich am besten gegen ihre verrückten Attacken vorgehst.

*20 GROßARTIGE MUSIKTITEL
Schließe deine Kopfhörer an und du wirst das komplette Spielerlebnis erfahren; speziell während Bosskämpfen.

* 7 ATEMBERAUBENDE BOSSE
Sei auf wilde Bosskämpfe gefasst, welche Strategie und Geschick benötigen!

*INNOVATIVE TOUCH SCREEN STEUERUNG, DIE AUCH FUNKTIONIERT
Gewöhne dich ein wenig mit dem Dual Stick ein. Die Steuerung wird sich einfach und natürlich anfühlen.

Ein paar Tipps von Profis
√ Benutze die Zeitlupen Fee und Waffen häufig. Diese laden sich schnell wieder auf.
√ Gedrückt halten, um deine Fee dich schützen zu lassen. Schaden verringert dann ihre Anzeige anstatt deiner.
√ Schalte auf Auto-Angriff in der linken, oberen Ecke, während du die Steuerung schnell meisterst.

Download @
App Store
Entwickler: REANIX
Preis: Kostenlos

iDaggers iDaggers
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Justhost: One Year Of Top Notch Web Hosting for $30

Grab A Year Of Web Hosting + A Year Long Domain Registration. You Know You Want To...
Expires September 21, 2014 23:59 PST
Buy now and get 49% off

FEEL GOOD ABOUT YOUR WEB HOST

Justhost offers reliable and affordable web hosting so you can run your site worry free. With this awesome deal, you'll get 1 year of site hosting and a year of domain registration - on the house. But that's just the beginning. Justhost customers get the benefit of a number of exceptional perks including unlimited space, unlimited transfer, unlimited GBs of domain hosting & unlimited email accounts.

WHY YOU'LL LOVE IT

Justhost not only offers high quality web hosting, but also has 24/7 technical support, cPanel access, a free script library for members, one click installs for CMS and more. This is a high quality service that puts the customer first. If you're looking to easily host your site with a provider that you can be confident about, the buck stops here.

TOP FEATURES

    1 year of web hosting 1 year domain registration 24/7 technical support Unlimited space Unlimited GBs of transfer Unlimited email accounts One-click CMS installation

WHAT YOU'LL NEED

    A browser to set up your website in cPanel can be changed to Arabic, German, Spanish, Latin American Spanish, Iberian Spanish, French, Hindi, Dutch, Polish, Portuguese, Brazilian Portuguese, Romanian, Russian, and Chinese 24/7 Technical Support is only in English

THE PROOF

"By far, JustHost has been the most cost-effective and reliable web host that I've ever encountered. Compared with some other cheap web hosts which are operated in other countries, they are providing me with natural English speaking support." - User Review "I had some issues with my blog today, and I tried to click its live chat window. To my delight, I just waited for two minutes to contact its representative and he helped me fix the issue within one minute. The support of JustHost is impressive! " - User Review "I want to recommend this great and helpful web hosting company to you as JustHost really offers impressive support and is really professional. I feel so lucky and proud to find this web host as its price, skills and system are what I need. They make me happy and satisfied." - User Review

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    How many computers can you activate this software with? - This deal is good for one (1) web hosting account When does license need to be redeemed by? - This offer must be redeemed within ninety (90) days of purchase Does it include updates? - Yes, the license covers all future updates
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Design Panoply: Lifetime Membership to Panopass' Perfect Designer Library for $99

Gain Unlimited Access To 1,000+ Gorgeous Design Resources
Expires September 21, 2014 23:59 PST
Buy now and get 80% off

DESIGN TILL YOU DROP

The PanoPass is amazing. With a PanoPass Lifetime Membership, you'll be granted unlimited access to each and every product offered by Design Panoply. This includes vectors, textures, layer styles, brushes, backgrounds, templates and more. On top of that, you'll also be able to download tutorial files for free and you'll also get download rights to all new items for the lifetime of your membership. Check out all the features of your PanoPass membership in the video below:

WHY YOU'LL LOVE IT

With your PanoPass you will literally have access to 1,000s of beautiful design assets + tons of tutorials, and they add more every week. At Design Panoply customer service is a priority, so you can rest assured that they'll treat you right. As a PanoPass holder, you are also entitled to extended licensing, meaning that you can use Design Panoply resources in items that you create for resale.

TOP FEATURES

    Access 1,000s of assets in the Design Panoply library - Check out what's included HERE Textures & Backgrounds (350+) Vectors (300+) Brushes (325+) Layer Styles (180+) Isolated Objects & Web Elements (180+) Fonts, Templates, Stock Photos, & More (250+) Extended licensing means you're free to use their recourses in your resale products Download unlimited tutorial files (available in written or 1080p video format) New content added weekly Instant access

WHAT YOU'LL NEED

    Most files can be used with any version of either Adobe Photoshop or Illustrator (or equivalent software), and a select few require version CS3 or newer.

THE PROOF

"A must have resource for graphic designers. Easy to navigate website... A very high quality product and so reasonably priced." - Pauline Gleesone "So far, every single item I've used has been absolutely perfect. If all the files I download are up the same quality standards, Design Panoply is really something special." - Derek Stevenson "Very happy with the products and love the personal contact with John. He is always willing to help and response time is very good." - Harry Soper

LICENSE DETAILS

    Your PanoPass Membership not only includes a standard commercial license, but extended licensing as well, so you can use our resources in items you create for resale. Resources cannot make up the majority of a product created for resale, and cannot be resold or redistributed in their original form.
 Does it include updates? - New content is added weekly
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoodTimes 50% off today

GoodTimes
GoodTimes is the perfect collage solution for all occasions. With other apps, a collage is just a collection of pictures, with GoodTimes your photos become part of a full environment, so your collage can impress even before you look at the first photo. It's also not just a theme based app, it brings all the objects, backgrounds and effects into focus allowing you to create your own themes. In fact it is so powerful we have seen pros use it to create truly incredible works, where Photoshop just won't do. We even have photographers that plan and test drive full galleries using GoodTimes, with it's 3D environment, stackable effects and Drag & Drop attitude. And we focus on a all popular themes, including vacations, hobbies and of course love. With the newest version we added all of the themes and objects you could need to build the perfect collages for the most important moments of your life.
  • Create unique and breathtaking gifts
  • Decorate your place with photos from your good times
  • Share your vacation photos with family and friends
  • Put them on your desk, to keep feeling relaxed
  • Surprise the newly weds with a wedding collage of your photos
  • Think of your love whenever you see your Mac desktop
  • Share the latest party over Facebook or Twitter…
  • Celebrate your new car, hang it on your wall with all the details you got it for
  • Test drive your wall decoration
  • Invite people… more stylish than ever
  • Tease your upcoming photos
  • Carry your memories around on your mobile devices
  • Capture your greatest moments with your friends
To see all the features go to our website or simply download the demo, it's fully functional!

More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: