Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.525 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Shawn Mendes
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Robbie Williams
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
Various Artists
9.
KC Rebell
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

137 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

16. August 2014

Blick über den Tellerrand: Das Lumia 630 im Kurztest

Auch wenn man von einer Marke überzeugt ist, sollte man ab und zu einen Blick über den somit geschaffenen Tellerrand wagen. Diesmal wird das neue Lumia 630 einem Kurztest unterzogen. Bei einem Telefon, das für unter...

Blick über den Tellerrand: Das Lumia 630 im Kurztest
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG G3: Software-Update V10h-EUR-XX verbessert Akkulaufzeit

LG-G3-with-Flip-Circle-Cover

LG ist fleissig daran sein G3 Flaggschiff mit Software-Updates zu versorgen.

Erst vor ein paar Tagen kam eine neue Version welche die plötzlichen Restarts behoben hat. Nun gibt schon wieder ein Update.

Diesmal wurde die Batterie optimiert, sowie Knock Code und verschiedene Anwendungen verbessert. Das Update nennt sich V10h-EUR-XX und sollte in den nächsten Tagen oder Wochen bei euch eintreffen.


LG-G3-Update

Mein LG G3 läuft seit dem Juli Update absolut problemlos und ich kann mich auch nicht über die Akkulaufzeit beschweren. Mal schauen was das neuerliche Update bringt. (via Twitter)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VimR: Update für vim-basierten Texteditor für OS X veröffentlicht

vimR - Screenshot

Der Text-Editor vimR für OS X hat kürzlich ein Update auf Version 0.1.4 erhalten. Wer den Editor unter OS X nutzen möchte, kann ohne Terminal auskommen, denn VimR hievt das Unix-Tool auf die grafische Oberfläche. VimR stammt aus Deutschland und wurde von Tae Won Ha ins Leben gerufen. Unter dem unscheinbaren Fenster steckt eine komplette vim-Instanz – das bedeutet, dass vim-Anwender von der ersten Sekunde an ein vertrautes Umfeld vorfinden und alle Plugins installieren können, die es für vim gibt. Die neue Version 0.1.4 ist in jedem Fall kompatibel mit OS X Mavericks. Dateibrowser und Suche in vimR Dennoch unterscheidet (...). Weiterlesen!

The post VimR: Update für vim-basierten Texteditor für OS X veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 2011: Grafikprobleme werden seitens Apple ignoriert

overview_apps_hero

Wir haben schon einige Male darüber berichtet, dass es Grafikausfälle bei den MacBookPros aus dem Jahr 2011 gibt. Sie sind, wie vermutet wird, auf einen Serienfehler zurückzuführen. Alleine dieser Umstand ist für Besitzer solcher Geräte – betroffen sind MacBook Pro-Modelle mit 15- und 17-Zoll-Bildschirmen aus dem Jahr 2011, die mit AMD Radeon 6750M-, 6490M- oder 6970M-Grafikchips ausgestattet sind - schon ärgerlich. Taucht das Problem allerdings dann wirklich auf, ist man eigentlich von Apple gewöhnt, dass das Unternehmen kulant reagiert und die Kosten für die Reparatur übernimmt.
Wie die Kollegen von AppleInsider aus zuverlässiger Quelle erfahren haben, gibt es seitens Apple aber derzeit offenbar keine konkreten Pläne, ein Austauschprogramm ins Leben zu rufen. Inzwischen beginnen sich betroffene Besitzer zu organisieren und haben eine Online-Petition gestartet, wo bereits über 8.000 Personen unterschrieben haben. Auch im Support-Forum von Apple gibt es beim betroffenen Thread schon über eine Million Zugriffe und tausende Einträge. Apple hält es aber nach wie vor nicht für notwendig hier zu reagieren.

Die Grafikausfälle werden durch eine zu hohe Wärmeentwicklung bei grafikintensiven Anwendungen ausgelöst. Dadurch wird offenbar die bleifreie Lötverbindung zwischen Grafikchip und Logicboard brüchig, weshalb es dann zu den Ausfällen kommt. Ein Austausch des Logicboards löst das Problem nur vorübergehend, da das grundsätzliche Problem der zu hohen Wärmeentwicklung nicht beseitigt werden kann. Der einzige Lösungsansatz scheint momentan zu sein, den Grafikchip in einer Reparaturwerkstätte mit bleihältigem Lot anlöten zu lassen, welches die hohen Temperaturen verträgt und so das Problem dauerhaft lösen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Ab Montag neue Geschenk-Aktion

Wer es heute nicht mehr zu Penny geschafft hat, kann ab Montag eine neue Geschenk-Aktion bei iTunes-Karten nutzen.

Ab Wochenbeginn, 18. August, bietet REWE (Filialfinder) beim Kauf von iTunes-Karten einen Bonus: Wer sich die 25-Euro-Karte holt, bekommt an der Kasse obendrauf einen Gutschein von 5 Euro. 30 Euro Guthaben für 25 Euro, das ist der Deal. Den 5-Euro-Gutschein gibt’s an der Kasse. Euer Guthaben könnt Ihr dann wie immer im App Store, iTunes Store oder Mac App Store ausgeben (danke an Magnus und Patrick für die Screenshots).

Rewe Geschenk iTunes Karten ab 18 08 2014

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6L mit größerem Akku und schnellerer CPU?

Die chinesische Webseite Apple Daily hat Fotos vom angeblichen iPhone mit 5.5 Zoll Bildschirm bekommen. Auf dem ersten Foto liegen der bereits bekannte 4.7 Zoll Rahmen neben der 5.5 Version. Ein Größenunterschied ist zu erkennen, auch wenn der wegen der leicht verzerrten Perspektive nicht so signifikant ausfällt.

Den 0 betrachten
Den 8 betrachten

Apple Daily benennt...

iPhone 6L mit größerem Akku und schnellerer CPU?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Futter-Rechner für Katzen

mmer mehr Katzen leiden an Übergewicht, denn in vielen Fällen werden Katzen schlicht und einfach zu viel und zu oft gefüttert. Es ist dabei egal ob du Trockenfutter (TroFu) fütterst, Nassfutter (NaFu) bevorzugst oder selber für deine Katze kochst – die Futtermenge muss an den Bedarf deiner Katze angepasst sein.

Diese App hilft dir dabei den täglichen Bedarf und die täglich benötigte Futtermenge genau zu berechnen. Einfach die Daten deiner Katze und die Angaben des Futters in die App übertragen und schon erfährst du, ob deine Katze von dir wirklich optimal ernährt wird. Für ein gesundes Miteinander von Katze und Mensch!

Hinweis: Die Berechnungen sind nur für einen ausgewachsene und gesunde Katzen gültig. Kitten, Katzen in der Trächtigkeit oder Katzen mit Übergewicht haben in der Regel einen anderen Bedarf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flowboard Education: Präsentationen erstellen in einer neuen Dimension

Oft sorgt eine ansehnliche Präsentation bei Veranstaltungen oder Meetings für einen professionellen Eindruck. Flowboard Education ist eine App, die dieses Vorhaben neu definiert.

Flowboard Education 1 Flowboard Education 2 Flowboard Education 3 Flowboard Education 4

Flowboard Education richtet sich – der Titel der App verrät es schon – primär an Schüler, Lehrer, Studenten oder Dozenten, die in ihren Einrichtungen Präsentationen halten wollen oder müssen. Wer sich nicht mit umfassenden, aber ebenso trockenen Programmen wie Microsoft PowerPoint herumschlagen und eine ansehnliche Präsentation binnen kürzester Zeit erstellen will, sollte sich die kürzlich erschienene Anwendung der Entwickler von Flowboard genauer ansehen.

Momentan lässt sich Flowboard Education (App Store-Link) zum Einführungspreis von 4,49 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und  auf alle iPads laden, die mindestens über 39 MB freien Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer verfügen. Auch wenn der volle Titel „Flowboard Education – Presentation App for Teachers and Students“ ein englischsprachiges Layout vermuten lässt, sind alle Inhalte der App bereits in deutscher Sprache nutzbar.

Flowboard Education sieht sich als einfach zu handhabenes, aber dennoch leistungsfähiges Tool, mit dem im Bildungssektor anstehende Präsentationen unkompliziert erstellt und für das Zielpublikum bequem zugänglich gemacht werden können. Das Besondere von Flowboard Education ist neben einer großen Auswahl von 35 verschiedenen und frei anpassbaren Templates für Schule, Uni oder Beruf, die Möglichkeit, die kreierten Präsentationen auf dem Cloud-Server von Flowboard abzulegen.

Pro Monat steht dem Käufer der App ein Volumen von 500 MB kostenlos zur Verfügung, das zum Hochladen und Teilen von Präsentationen genutzt werden kann. Ebenfalls generiert wird eine einzigartige URL, über die die Präsentation von jedem Rechner der Welt einsehbar ist – hat man also einmal sein iPad oder das MacBook vergessen, kann im Notfall auch das vorhandene Equipment vor Ort für die Präsentation genutzt werden. Zudem dient diese Funktion dazu, Kunden, Mitschüler, Kommilitonen oder Meeting-Teilnehmer die Folien im Vorfeld oder nach der Präsentation zugänglich zu machen.

Flowboard Education bietet Inspiration und viele Templates

Inspiration lässt sich durch bereits von anderen Nutzern der Flowboard-Community erstellten Präsentationen, die in der App in der Rubrik „Katalog“ zu finden sind, gewinnen. Die eigenen Werke müssen allerdings nicht zwangsläufig mit der Nutzerschaft geteilt werden, sie können auch passwortgeschützt nur an eine bestimmte Nutzergruppe verteilt oder komplett privat gehalten werden.

Nichts desto trotz ist es vor der Erstellung der ersten Folie notwendig, sich ein Benutzerkonto bei Flowboard mit Name, E-Mail-Adresse und Passwort anzulegen, alternativ kann auch ein Facebook-Account zur Registrierung dienen. Das Anfertigen der Präsentationen geschieht über den Menüpunkt „Meine Flowboards“, in der sich später auch alle Werke wiederfinden lassen. Über ein überdimensioniertes „+“-Symbol kann sowohl ein komplett leeres Dokument, als auch eine der 35 Templates geöffnet werden.

In Flowboard Education lassen sich beliebig viele Folien samt unterschiedlicher multimedialer Inhalte einbinden und arrangieren. Die Anwendung unterstützt dabei auch das Integrieren von eigenen Inhalten und aus Diensten wie Dropbox, Facebook, Box, Instagram, SkyDrive, YouTube und Google Search/Drive. Über einfache Felder, die dann über Fingertipps und Pinch-to-zoom-Gesten mit Inhalten gefüllt und auf der jeweiligen Folie platziert werden können, entsteht so nach und nach eine fertige Präsentation.

Die angefangenen oder fertigen Werke lassen sich im Anschluss nicht nur in der Flowboard-Cloud sichern, sondern zusätzlich auch als pdf-Dokument exportieren oder mit einem AirPrint-kompatiblen Drucker ausdrucken. Die Macher betonen außerdem, dass die mit Flowboard erstellten Präsentationen auch offline und ohne Internetzwang bereitstehen: Der nächsten Präsentation in der Schule, Uni oder im Beruf steht also nichts mehr im Wege.

Der Artikel Flowboard Education: Präsentationen erstellen in einer neuen Dimension erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (16.8.)

Auch am heutigen Sonnabend, 16. August, haben wir wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Frozen Equilibrium Frozen Equilibrium
(163)
0,89 € Gratis (iPhone, 19 MB)
Castle Raid 2 Castle Raid 2
(56)
2,69 € 0,89 € (uni, 74 MB)
Frozen Equilibrium Frozen Equilibrium
(163)
0,89 € Gratis (iPhone, 19 MB)
Gorodki Gorodki
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 13 MB)
Castle Raid Castle Raid
(51)
0,89 € Gratis (uni, 45 MB)
Re-Volt Classic Re-Volt Classic
(219)
5,49 € Gratis (uni, 158 MB)
Rebirth of Fortune 2 Rebirth of Fortune 2
(149)
2,69 € 0,89 € (uni, 213 MB)
Table Top Racing Premium Edition Table Top Racing Premium Edition
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (uni, 145 MB)
Tesla Wars Tesla Wars
(1144)
0,89 € Gratis (iPhone, 70 MB)
Tesla Wars HD Tesla Wars HD
(600)
1,79infoiPad € Gratis (53 MB)
Warhammer 40,000: Carnage
(59)
5,99 € 1,79 € (uni, 88 MB)
EPOCH.2 EPOCH.2
(168)
4,49 € Gratis (uni, 402 MB)
Glow Puzzle Glow Puzzle
(25)
1,79 € Gratis (uni, 18 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.8.)

Auch am heutigen Sonnabend, 16. August, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Safety Note+ Safety Note+
(14)
1,79 € 0,89 € (uni, 9.1 MB)
Art Set Art Set
(92)
1,79 € 0,89 € (iPad, 75 MB)
Ernährungsberater für Hunde Ernährungsberater für Hunde
(25)
0,89 € Gratis (iPhone, 6.5 MB)
AroundCal - Kalender und Organizer AroundCal - Kalender und Organizer
(517)
5,99 € 4,49 € (uni, 7.7 MB)
Wilde Beeren & Kräuter - NATURE MOBILE Wilde Beeren & Kräuter - NATURE MOBILE
(45)
6,99 € 2,99 € (uni, 310 MB)
Place Clock Place Clock
(12)
3,59 € 1,79 € (iPhone, 13 MB)
Website Maker with Dropbox Upload Integration Website Maker with Dropbox Upload Integration
(7)
8,99 € 3,59 € (iPad, 13 MB)
Zeiterfassung Überstunden Stundennachweis Zeiterfassung Überstunden Stundennachweis
(567)
0,89 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Quicky Einkaufsliste (Shopping List) Quicky Einkaufsliste (Shopping List)
(494)
2,69 € 1,79 € (uni, 5.8 MB)
Star Walk - 5 stars astronomy guide Star Walk - 5 stars astronomy guide
(856)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 48 MB)

Musik

CarTunes Music Player CarTunes Music Player
(2252)
4,49 € 2,69 € (uni, 0.6 MB)
Turnplay - Der Nr. 1 Schallplattenspieler für das iPad Turnplay - Der Nr. 1 Schallplattenspieler für das iPad
(92)
5,99 € 4,49 € (iPad, 36 MB)

Foto/Video 

ProCam XL 2 - Kamera und Photo-Editor ProCam XL 2 - Kamera und Photo-Editor
(83)
0,89 € Gratis (iPad, 32 MB)
ProCam 2 - Kamera und Photo-Editor ProCam 2 - Kamera und Photo-Editor
(344)
0,99 € Gratis (iPhone, 36 MB)
Pinnacle Studio Pinnacle Studio
(389)
11,99 € 8,99 € (66 MB)
KaleidaCam KaleidaCam
(20)
1,79 € Gratis (iPhone, 2.4 MB)
Paint FX Paint FX
(70)
2,69 € 0,89 € (uni, 44 MB)

Kinder

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.8.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Sonnabend, 16.8., natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

OCRKit OCRKit
(19)
35,99 € 29,49 € (15 MB)
ExactScan Pro ExactScan Pro
(24)
89,99 € 74,99 € (16 MB)
Markdown+ Markdown+
Keine Bewertungen
5,49 € 3,59 € (0.8 MB)
PdfGrabber 8 Professional PdfGrabber 8 Professional
(7)
89,99 € 69,99 € (14 MB)
Temps - Wetter, Zeit & Netatmo Temps - Wetter, Zeit & Netatmo
(386)
1,79 € 0,89 € (3.2 MB)
1Password 1Password
(1061)
44,99 € 30,99 € (33 MB)

Games

Gravity Blocks X - The Last Rotation Gravity Blocks X - The Last Rotation
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (42 MB)
LIMBO LIMBO
(468)
8,99 € 4,49 € (83 MB)
Napoleon: Total War - Gold Edition
(36)
26,99 € 13,99 € (15887 MB)
Empire: Total War - Gold Edition
(101)
35,99 € 17,99 € (12475 MB)

Foto/Video/Musik

Video Converter Pro - ( Movie , DVD ) Video Converter Pro - ( Movie , DVD )
Keine Bewertungen
14,99 € 12,99 € (8.9 MB)
DVD Ripper Pro - All DVD Ripper Pro - All
Keine Bewertungen
14,99 € 11,99 € (8.9 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenend-Tipp: Launiger Spielspaß in Size DOES Matter

Manchmal müssen wir uns echt zügeln, damit wir das iPhone nicht in die Ecke werfen. Denn Size DOES Matter ist nichts für schwache Nerven. Unser Wochenend-Tipp, den wir im gestrigen AppSalat nur kurz thematisiert hatten.

Size DOES Matter ist wahnsinnig schnell, aufregend und nicht zuletzt auch extrem fordernd. Das Spiel fällt ohne Weiteres in die Kategorie Geschicklichkeit und ist grafisch auf ein Minimum reduziert. Umso ausgeflippter ist die rhythmische Musik in den einzelnen Welten.

Das Spielprinzip ist schnell erklärt: Ihr müsst mit Blöcken durch Blöcke. Möglichst aber passgenau, denn dann gibt es die meisten Punkte. Wer anstößt, verliert ein Leben. Wer durchkommt, den erwartet binnen Millisekunden schon das nächste Tor.

Die Steuerung ist zwar gewöhnungsbedürftig, hat sich aber ziemlich schnell eingeprägt. Ihr müsst gleichzeitig auf der linken und rechten Bildschirmhälfte steuern. Wischt ihr links auf- oder abwärts, wechselt eure Blockreihe die Spur nach oben oder unten. Wischt ihr auf der rechten Seite, verändert sich die Größe der Blockreihe.

Im Video könnt ihr euch einen kleinen Eindruck des launigen Arcade-Games verschaffen. Die App ist universal und kostet kleine 99ct.

Size DOES Matter
Preis: 0,99 €

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cosplay, Battlefield Hardline und Little Big Planet 3 – gamescom Diary 2

Der vorletzte Tag ist fast vorbei und es wird langsam Zeit mit einem traurigen aber auch einem fröhlichen Auge ein Fazit zu geben. Vierst haben wir aber noch Battlefield Hardline und Little Big Plante für Euch angezockt. Die Hallen sind immer noch voll, jedoch scheint es ein paar Besucher eher zum Videoday gelockt zu haben. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps Made by Apple: Beats Music wird fortan aufgelistet

Ende Mai hat sich Apple erstmals offiziell zur Übernahme von Beats Electronics und Beats Music geräuspert. 3 Milliarden Dollar ruft Apple für den Kopfhörer- und Lautsprecher-Hersteller sowie Music-Streaming-Anbieter auf. Seit wenigen Tagen ist die Übernahme abgeschlossen.

beats_apple_apps

Seitdem führt Apple die eigenen Dienste sowie Beats näher zusammen. Nachdem Beats Music iOS-Neukunden automatisch angeboten wird, listet Apple den Music-Streaming-Service von Beats nun auch in der Rubrik „Apps Made by Apple“.

Damit gesellt sich Beats Music zu Apples Apps wie Pages, Numbers, Keynote, iMovie, iBooks und Co. Beats Music ist in Deutschland nicht verfügbar, in den USA können Anwender die App hingegen laden und den Service nutzen. Durch die verstärkte Promo landet Beats Beats Music in den USA mittlerweile auf Platz 4 in der Rubrik Musik sowie auf Platz 23 aller kostenloser Apps im App Store.

Im Mai dieses Jahres verzeichnete Beats Music 250.000 Abonnenten. Die Tatsache, dass Apple die App stark bewirbt, dürfte für einige Neukunden gesorgt haben. Über den iTunes Store hat Apple insgesamt über 35 Milliarden Lieder verkauft, iTunes Radio hat mehr als 40 Millionen Zuhörer. Beats Music kostet monatlich 9,99 Dollar. Dafür erhalten Anwender Vollzugriff auf den gesamten Musikkatalog mit vielen Millionen Songs. (via MR)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 16.8.14

Produktivität

GraphDraft GraphDraft
Preis: 8,99 €

Dienstprogramme

傻瓜演奏家 傻瓜演奏家
Preis: Kostenlos
ClamXav ClamXav
Preis: Kostenlos

Fotografie

Composure Composure
Preis: Kostenlos

Referenz

Video

Any MP4 Converter Any MP4 Converter
Preis: Kostenlos
Any MOD Converter Any MOD Converter
Preis: Kostenlos
Screen Recorder air Screen Recorder air
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

MatterCat Law MatterCat Law
Preis: Kostenlos

Spiele

Card Shark Solitaire Card Shark Solitaire
Preis: Kostenlos
Barely Pinoy Barely Pinoy
Preis: Kostenlos
Change Color To Reach Points Change Color To Reach Points
Preis: Kostenlos
2048 Hex 2048 Hex
Preis: Kostenlos
Modern Conflict 2 Modern Conflict 2
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Trauerseite für Robin Williams ins Netz

Am 12. August wurde Robin Williams in seiner Wohnung in der Nähe von San Francisco tot aufgefunden. Jetzt hat Apple-Chef Tim Cook seiner Trauer in einem Tweet Ausdruck verliehen und Apple schaltet eine Trauerseite für den verstorbenen Schauspieler und Komiker frei und erweist dem Toten so die letzte Ehre.

Den 2 betrachten

Während in den sozialen Netzen die Fans mit zahlreichen Posts den Komiker huldigen, zeigt Apple mit einer eigenen Seite seine Trauer....

Apple stellt Trauerseite für Robin Williams ins Netz
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Tipp] Potential der Magic Mouse voll ausschöpfen

Ich selbst besitze die Magic Mouse nun schon seit mehreren Jahren. Vielen schöpfen auch nach jahrelanger Benutzung noch nicht das volle Potential aus der Maus von Apple. Denn neben den Standartfunktionen der Maus zum Scrollen, Links- & Rechtsklick gibt es noch Wischgesten und andere Aktionen. All dies findet ihr im angehängten Video. Die Einstellungen der Maus erreicht ihr über Systemeinstellungen -> Maus:

Einstellungen Magic Mouse

Video gefunden auf cultofmac.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Temps: Wetterzentrale für den Mac kostet heute nur 89 Cent

Für den Mac und Wetter-Freunde gibt es heute Temps im Sonderangebot.

TempsDie Mac-Applikation Temps (Mac Store-Link) empfehlen wir immer wieder sehr gerne. Erst im Mai dieses Jahres wurde die App aktualisiert und unterstützt neben der Netatmo Wetterstation auch das Zusatzmodul für den Regensensor. Preislich kostet Temps gerade nur 89 Cent statt 1,79 Euro und funktioniert ab OS X 10.8.

Temps nistet sich in der Mac-Menüzeile ein, in der das Wetter kompakt dargestellt wird. Mit einem Klick auf das Symbol öffnet sich eine große Übersicht, in der man deutlich mehr Wetter-Informationen findet, als in Apples hauseigener Wetter-Applikation im Dashboard. Selbstverständlich kann man in Temps verschiedene Städte einrichten und zwischen ihnen wechseln.

Es werden nicht nur einfache Wetter-Daten, sondern auch Extras wie Bedeckungsgrad, Regenwahrscheinlichkeit oder Sonnenaufgang angezeigt, auch eine dreitägige Vorschau ist inklusive. Menschen, die viel unterwegs sind, können sogar eine WLAN-Ortung aktivieren und so den aktuellen Standort ermitteln lassen.

Wer zum Beispiel ein MacBook und ein iMac sein Eigen nennt, spart durch die iCloud-Anbindung etwas Zeit, da alle eingetragenen Städte übernommen werden. Außerdem lässt sich die Ansicht in der Menüzeile anpassen, wer möchte kann sich zum Beispiel nur die Gradzahl anzeigen lassen, eine Darstellung mit Städtenamen und Symbol ist aber auch vorhanden.

Insgesamt ist Temps für den Mac zu empfehlen. Wer seine Netatmo-Daten auch am Mac komfortabel ablesen möchte, bekommt mit der reduzierten Mac-App diese Funktionalität geboten. Im Schnitt gibt es für das Programm vier fünf Sternen.

Der Artikel Temps: Wetterzentrale für den Mac kostet heute nur 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ernährungsberater für Hunde

Immer mehr Hunde leiden an Übergewicht, denn in vielen Fällen werden Hunde schlicht und einfach zu viel und zu oft gefüttert. Es ist dabei egal ob du Trockenfutter (TroFu) fütterst, Nassfutter (NaFu) bevorzugst, selber für deinen Hund kochst oder zu den BARFern gehörst – die Futtermenge muss an den Bedarf deines Hundes angepasst sein.

Diese App hilft dir dabei den täglichen Bedarf und die täglich benötigte Futtermenge genau zu berechnen. Einfach die Daten deines Hundes und die Angaben des Futters in die App übertragen und schon erfährst du, ob dein Hund von dir wirklich optimal ernährt wird. Für ein gesundes Miteinander von Hund und Mensch!

Hinweis: Die Berechnungen sind nur für einen ausgewachsen und gesunden Hund gültig. Welpen, Hunde in der Trächtigkeit oder Hunde mit Übergewicht haben in der Regel einen höheren Bedarf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Bilder vom 5,5-Zoll-iPhone, welches “iPhone 6L” heißen soll

iPhone 5,5-Zoll

Über die taiwanesische Plattform AppleDaily sind nun neue Bilder des kommenden 5,5-Zoll-iPhones veröffentlicht worden. Die Bauteile sollen direkt aus der Produktion stammen. Im Bild oben ist links dir Front des großen iPhones zu sehen. Beim rechten Bild wurde zum Vergleich ein 4,7-Zoll-Modell daneben hingelegt. Interessant ist auch, dass über AppleDaily eine neuer Name für das große iPhone genannt wird. Demnach soll es “iPhone 6L” heißen. Wie glaubwürdig diese Information ist, kann noch nicht abgeschätzt werden.
Zusätzlich zu den obigen Bildern ist nun auch ein Foto des Akkus für das große Modell aufgetaucht. Laut Quelle soll dieser über eine Leistung von 2915 mAh verfügen, was im Vergleich zum Akku des 4,7-Zoll-Modells (1810 mAh) eine deutliche Steigerung bedeuten würde und auf Grund des größeren Displays auch nötig sein dürfte.

iPhone 5,5-Zoll Akku

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratissingle der Woche: Sommer

14UMGIM24152 170x170 75

 

Biografie:

Georg auf Lieder, Alexanderplatz, 2014
Berlin, Alexanderplatz. Immer schon war das hyperaktive Pflaster im Epizentrum der Hauptstadt magischer Anziehungspunkt für die unterschiedlichsten Schichten. Für Skater, Punks, Alkis, Touristen aus aller Herren Länder und Bratwurstverkäufer genauso, wie für hektische Geschäftsleute, Obdachlose und nicht zuletzt unzählige Überlebenskünstler, Kleinkunstschaffende und Straßenmusiker, die das Bild bzw. die Multikulti-Klangkulisse des Alex mit den verschiedenartigsten Sounds prägen. Ein Ort des Abschieds und des Neuanfangs, an dem viele Hoffnungen zerplatzen, aber auch Träume wahr werden können. So wie das moderne Großstadtmärchen des Hamburger Singer/Songwriters Georg Auf Lieder, der nun mit “Alexanderplatz” sein Debütalbum veröffentlicht.
Gut zwei Jahre lang performte der heute 26-jährige Ausnahmekünstler als Straßenmusiker auf dem Alexanderplatz. Unterm Fernsehturm. Zwischen Einkaufszentren und Schnellrestaurants, dem Berliner Dom und dem omnipräsenten Bimmeln der Tram. Schon bald war Georg Auf Lieder mit seinen berührenden Songs kaum mehr von dort wegzudenken. Als Freund der Underdogs, entschleunigender Ruhepol für gestresste Anzugträger und beliebter Alleinunterhalter nur mit seiner Gitarre, einem kleinen Verstärker, seinem Gitarrenkoffer fürs Kleingeld und einer Hand voll selbst gebrannter CDs. Schnell erspielte sich der Hamburger mit ausschließlich selbst komponierten Songs eine immer anwachsende Fanbase, war nach ein paar in Eigenregie veröffentlichten YouTube-Singles kürzlich sogar im Vorprogramm von Rea Garvey oder den Stranglers zu erleben und hat mit Schauspieler/Musiker Jan Josef Liefers einen prominenten Online-Fürsprecher gefunden. Höchste Zeit, den nächsten Schritt zu machen. Unter Aufsicht von Selig-Gitarrist und Producer Christian Neander und Michael Tibes, die bereits Größen wie Niels Frevert oder Pohlmann zu gutem Klang verholfen haben, hat Georg Auf Lieder im Kreuzberger Fuzz Factory Studio mit “Alexanderplatz” im vergangenen Frühjahr sein Albumdebüt eingespielt.
“Alexanderplatz” ist ebenso vielschichtig, so facettenreich und spannend, wie der Ort selbst, der den Albumtitel inspiriert hat. Wahre Worte, irgendwo zwischen eindringlichem Singer-/Songwritertum und Liedermacher-Tradition erzählt Georg Auf Lieder mit viel Gefühl und Witz von den Unsicherheiten des Lebens, seinen mal mehr, mal weniger gefräßigen Dämonen und davon, niemals die Hoffnung zu verlieren. Selbst wenn einem die Dämonen manchmal das letzte Haar vom Kopf fressen. Ein einfacher Typ, der sagt bzw. singt, was er denkt und was in ihm vorgeht. Bescheidenheit, gepaart mit kreativer Leidenschaft, einem stets offenen Kämpferherzen und jeder Menge Großstadtpoesie. “Ich fühle mich die meiste Zeit meines Lebens wie ein Elefant im Porzellanladen”, so Georg lächelnd. “Und genau das thematisiere ich in einer Sprache, die jeder versteht.”
Und um Georg Auf Lieder zu verstehen, bedarf es eines kurzen Rückblicks in seine Vergangenheit: “Wenn ich an meine frühesten Kindheitserinnerungen mit Musik denke, sehe ich meine Mutter, wie sie beim Staubsaugen spanische Musik singt. Bei uns lief den ganzen Tag diese romantische Latino-Musik.” Als der Sohn einer bolivianischen Mutter und eines deutschen Vaters 2001 seine südamerikanische Familie besucht, entdeckt er das Gitarrenspiel. Zurück im heimischen Hamburg bricht er mit 17 die Schule ab, um sich ganz auf seine Musik zu konzentrieren. Alles andere ist plötzlich nur noch Nebensache. Nach diversen musikalischen Rückschlägen zieht es ihn 2011 schließlich nach Berlin. Ohne Job oder Bleibe, als einziges Gepäckstück nur seine Gitarre. Eine “dringend nötige Horizonterweiterung”, wie er selbst diesen Schritt rückblickend nennt. “Die Straßenmusik hat mich selbstbewusster gemacht – und auch dankbar. Man schätzt das Leben viel mehr. Vor Wildfremden zu spielen, ist eine harte Schule. Freunde schmeicheln gern, weil sie einen nicht verletzen wollen, doch irgendwelche Passanten müssen ja nicht lügen. Wenn man gut ist, bekommt man das sehr deutlich zu spüren. Und auch, wenn man nicht so gut ist…”
Der harte Weg, den man den Songs auf “Alexanderplatz” deutlich anhört: Authentisch, ehrlich, handgemacht. Georg Auf Lieder verbindet in seinen Stücken klassische Singer-/ Songwriter-Elemente mit einem modernen, frischen Sound. Ob auf dem nachdenklichen “Marine”, dem melancholisch-introspektiven “Möwen” oder auf kraftvoll-mitreißenden Uptempo-Songs wie “Sommer” und dem augenzwinkernden “Tarzan und Jane”. “Alexanderplatz” ist mal sensibel, dann wieder romantisch und auch übersprudelnd vor unbändiger Energie bisweilen. Irgendwo zwischen Zuhören und Headbangen. Was hat Georg Auf Lieder gelernt auf dem Alexanderplatz – dem Ort, an den es ihn auch heute noch sehr oft zurückzieht? “Dass in mir etwas drin ist, was unbedingt raus möchte. Dass ich etwas mitzuteilen habe. Es kann manchmal verdammt hart sein, sich mit sich selbst auseinander zu setzen. Manchmal haben meine Songs ein Happy End, manchmal auch nicht. Die Botschaft lautet immer: Zieh’ einfach durch und mach dein Ding. Ich habe nie damit gerechnet, dass ich irgendwann einmal vor vielen Leuten auftreten und eine echte Platte machen würde, sondern immer befürchtet, dass es nur ein großer Traum bleibt. Ich glaube, diese Platte ist so etwas wie mein ganz persönliches Diplom, mein Master. Nachdem ich die Schule geschmissen habe, gab es nur wenige Menschen, die wirklich an mich geglaubt haben. Ich habe viele Dinge getan, die in den Augen der meisten Leute wahrscheinlich aussichtslos waren; für mich waren es aber sehr wichtige Schritte. Ich habe getan, was ich tun musste: Mir selbst das Singen beigebracht und mich auf die Straße gestellt, um meine Lieder zu spielen. ‘Alexanderplatz’ könnte man nun als so eine Art Studienabschluss ansehen.”
“Alexanderplatz” – Georg Auf Lieders Master im Fach “Leben”. Bestanden mit Bestnote [Quelle].

Download: hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yo – eine Lösung auf der Suche nach einem Problem

yo_iconYo ist die wohl ziemlichste blödeste App, die ich kenne. Man könnte die App einen Instant Messenger nennen, nur leider ist es ein Instant Messenger so ganz ohne Message. Nun gut, ganz so stimmt das nicht, Yo schickt Deinen Kontakten eine Message. Immer die gleiche. Da ändert sich nichts. Egal welche Sprache. Yo!

Das App-Design ist flach und denkbar einfach, aber nicht immer selbst erklärend. Aber fangen wir mal ganz einfach an:

Willst Du einen Freund hinzufügen wählst Du Find Friends und wirst dann um deine Telefonnummer gebeten, eine SMS Zugangscode wird Dir zugeschickt und dann schnappt sich die App einfach mal alle Kontakte aus Deinem Adressbuch, damit Du diesen eine SMS schicken kannst. Man verspricht, dass die Daten nicht gespeichert werden, aber ein wenig unglücklich scheint mir dieses Vorgehen schon.

Wenn Du den Yo-Nutzernamen nicht kennst, lohnt es sich sicher über Invite weiterzugehen – dann kannst Du eine eMail schicken.

yo_1  yo_2

Kennst Du den Nutzernamen einfach mit dem Plus hinzufügen und schon kannst Du ein Yo schicken, indem Du den Namen anklickst. Wenn Du übrigens einen Link im Clipboard hast, kannst du den Namen lange drücken und den Link mitschicken. Einen echten Nutzen kann man der App nicht abgewinnen. Warum einem Bekannten ein Yo schicken, wenn man mit iMessage, WhatApp oder Threema echte Nachrichten verschicken kann? Selbst wenn man nur Yo sagen will – soviel Arbeit ist das ja nicht. Die App stellt also erst mal eine Lösung da – und jetzt sucht man ein Problem, das man damit lösen könnte.

Damit sich diese Lösung finden lässt, haben die Entwickler Ihre API freigegeben, die Du unter http://dev.justyo.co aufrufen kannst. Die API ist kurz und knapp, ganz so, wie Yo selbst. Es gibt nur 3 Endpunkte.

Mit subscriber_count bekommst Du eine Anzahl Deiner Subscriber

curl "http://api.justyo.co/subscribers_count/?api_token={{api_token}}"

Mit yoall kannst Du dann all Deinen “Subscribern” ein Yo schicken

curl --data "api_token={{api_token}}" http://api.justyo.co/yoall/

Mit yo kannst Du einem bestimmten Nutzer ein “Yo” schicken.

curl --data "api_token={{api_token}}&username={{username}}" http://api.justyo.co/yo/

Willst Du eine URL anhängen nutzt Du einfach den Link Parameter. Schon bist Du durch.

Und jetzt plötzlich ist Yo gar nicht mehr soooooo blöd. Während es fast keinerlei Sinn macht Deinem Kumpeln ein Yo zu schicken, so ist es für einen Webseiten-Betreiber ne nette Möglichkeit “Push-Benachrichtigungen” an seine Nutzer zu senden. Versuch es mal – schick meiner Seite ein Yo unter YOMACTOPICS und vielleicht schickt Dir meine Seite ja ein Yo zurück ;)

Wie könnte das nun “nützlich” sein… dazu schaust Du am besten mal im YoIndex nach – ich hab ja geschrieben… Yo ist eine Lösung, die noch ein Problem sucht ;) Vielleicht hast Du ja eine Idee, die Du ein Problem, dass Du gerne lösen möchtest…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps verbessert: Neue Optionen in iOS 8 Beta 5

Apple kümmert sich aktuell verstärkt um die Verbesserung von Apple Maps – für User der iOS 8 Beta 5 gibt es neue Optionen.

Aktuell hat Apple die Funktion “Problem melden” erweitert. Etliche User, die ein Problem an Apple senden, sehen jetzt einen zusätzlichen Hinweis. 9to5Mac hat ihn dokumentiert. Er besagt, dass Apple den Usern eine Notification zukommen lässt, wenn das Problem gelöst ist. Das dürfte User zusätzlich motivieren, Fehler einzusenden.

Foto Karten Problem Apple Maps iOS 8 Beta 5

Bei uns ist diese Funktion noch nicht in Beta 5 verfügbar. Eine andere Erweiterung allerdings schon: Neben der Option, ein Problem textlich zu melden, kann auch ein Foto mit Geotagging zum entdeckten Karten-Fehler angehängt werden. Die Metadaten sollen Apple helfen, das Problem schneller zu bearbeiten bzw. zu lösen.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps der Woche: EPOCH.2 und SIMSme

Die «App der Woche» im Schweizer iOS App Store heisst diese Woche: «EPOCH.2». Der Spieler kämpft sich in der Rolle des Roboters EPOCH durch ein zerstörtes Land, um die Person zu finden, die er schützen muss: Prinzession Amelia.
Das Spiel ist für das iPad und das iPhone optimiert und kann bis am Donnerstag kostenlos geladen werden.

Im iOS App Store wird in dieser Woche das Programm «SIMSme» (kostenlos) als «Unser Tipp» vorgestellt. Dieser Messenger verschickt die Nachrichten verschlüsselt. Die verschickten Nachrichten sollen dank der Verschlüsselung privat bleiben.

Bei den kostenpflichtigen Apps befindet sich das Programm «7 Min Workout - 7-Minuten-Trainingseinheit» (CHF 2.00) an der Spitze der Download-Charts. Mit diesem Trainings-Programm kann der Nutzer seine Fitness verbessern.
Bei den kostenlosen Apps steht das Programm Messenger von Facebook an der Spitze der Download-Charts. Die Anwender werden von Facebook dazu gedrängt, den Messenger zu installieren. Mit der Facebook-App lassen sich in Zukunft keine Nachrichten mehr verschicken.

Im Mac App Store wird in dieser Woche keine App als «Editors Choice» vorgestellt.
Speziell beworben wird das Programm Blogo (CHF 15.00). Mit diesem Programm lassen sich mehrere Blogs verwalten.

In dieser Woche befindet sich im Mac App Store das Programm «Kaspersky Virus Scanner» (CHF 10.00) an der Spitze der Download-Charts. Das Programm schützt den Mac-Nutzer vor Viren.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iOS App Store oder über diesen Link im Mac App Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 7% Provision!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Any FLAC Converter

Any FLAC Converter bietet Ihnen die beste Lösung für die Umwandlung von FLAC in mp3, Apple Lossless (alac), wav, aiff, ac2, aac, ogg, wma, wav. Mit ultraschneller Geschwindigkeit konvertiert das Programm sehr einfach FLAC in MP3, FLAC in 16bit/24bit WAV und auch FLAC in ALAC (Apple Lossless). Für andere Formate wie MP4, MOV, WMV, MKV, MP3, AIFF, WAV usw. kann dieser Converter auch mit perfekter Ausgabequalität und höher Geschwindigkeit in FLAC umwandeln.

Haupteigenschaften:
1. FLAC in andere Audio Formate konvertieren
FLAC in lossless AIFF, WAV, Apple Lossless ALAC, AC3, AU, M4A, MP3, OGG, RA, und WMA umwandeln
2. Video/Audio Dateien in FLAC umwandeln
AIFF, WAV, ALAC, MP3, OGG, MP4, MOV, WMV, AVI in FLAC konvertieren
3. FLAC zu iTunes, iPad, iPhone und andere Geräte konvertieren
Der FLAC Converter ist in der Lage, FLAC Dateien in von iTunes unterstützten Formaten umzuwandeln. Für iPad, iPhone, iPod und viele andere MP3 Player kann er auch FLAC in passende Formate konvertieren.
4. Ausgabeaudios bearbeiten
Man kann gewüschter Teil der Auido Datei trimmen und konvertieren. Audio Bitrate, Audio Kanale und Lautstärke des Ausgabeaudios lassen sich auch adjustieren.
Wenn Sie Frage über Any FLAC Converter haben, bitte kontaktieren Sie uns per macsupport@tipard.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[App] Coach Guitar: Gitarre lernen für Anfänger

Wer musikalisch lebt, der hatte bestimmt schon einmal die Finger an einer Gitarre. Dieses wundervolle Instrument kann entweder ganz sanfte oder auch richtig rockige Sounds erzeugen, sofern man die Gitarre beherrscht. Selbstverständlich heißt es von Menschen, die Gitarre spielen können, dass man dies ganz leicht erlernen kann, doch im realen Leben gestaltet sich dies ohne einen Kurs zu besuchen schwierig. Als Alternative existiert im App Store die kostenlose Applikation “Coach Guitar”, welche Gitarre lernen für Anfänger ermöglicht. 

Bevor man sich die App herunterlädt, benötigt man erst einmal eine obligatorische Gitarre. Zwar kann man sich in der App anschauen, welche Griffe welche Töne erzeugen, doch ohne praktische Anwendung nützt einem das theoretische Wissen erst einmal nicht viel.

Gitarre lernen mit Coach

Nach dem Start der App erhält man direkt erste Hinweise zur Benutzung. Auch innerhalb der App wird man nicht einfach im Regen stehen gelassen, sondern mit praktischen Tipps bei der Bedienung unterstützt. Coach Guitar ist in vier Sektionen unterteilt, einmal “Home” im Stil der App Store Highlights, wobei die neuesten Übungsstunden vermarktet werden, einmal der selbsterklärende Reiter “Meine Übungsstunden”, die “Bibliothek” mit einer Sammlung von allen Übungsstunden, die man nach Alphabet, Meistverkauft und Schwierigkeit sortieren kann und ein Reiter namens “Ich” zur Verknüpfung mit Facebook, wobei man Fortschritte teilen und Badges freischalten kann.

Den Hauptanteil seiner Zeit in Coach Guitar verbringt man sicherlich bei den Übungsstunden. In diesem Bereich hat man die Wahl zwischen vordefinierten Übungsstunden und dazugekauften Liedern. Als kostenlose Übungen sind bereits der “Beat It” Riff von Michael Jackson, “Stand By Me” von Ben E. King, “Stairway to Heaven” von Led Zeppelin, “Wake Me Up When September Ends” von Green Day und “What’s Up” von 4 None Blondes vorhanden. In der Liste erkennt man sofort, welche Übungen leichter sind (1 Plektrum) und welche eher schwierig für Einsteiger sind (3 Plektren). Alle Übungen sind zunächst nur online verfügbar und können durch Tippen auf das iPhone Symbol auch offline verwendet werden.

Coach Guitar (Bildquelle: Apple App Store/Coach Guitar App)

Wählt man eine Übung aus, erhält man zunächst einmal einen Überblick über Strophen und Refrain. Hier lassen sich die einzelnen Videoclips anschauen, welche als Grundlage dienen. Als Hilfe zum Nachspielen werden Animationen angezeigt, welcher Finger an welcher Stelle zu sein hat und in welche Richtung man die Saite bewegen soll. Zusätzlich kann man den Clip in Slow-Motion begutachten und in einer Schleife wiederholen lassen, damit jeder Handgriff am Ende sitzt.

Coach Guitar (Bildquelle: Apple App Store/Coach Guitar App)

Hat man sich gut mit der App und den ersten Übungen vertraut gemacht, können weitere Übungsstunden zum happigen Preis von 3,59 Euro je Stunde gekauft werden, beispielsweise “Price Tag” von Jessie J oder “Sing” von Ed Sheeran. Im Coach Guitar Store gibt es zahlreiche Lieder, die immer aktuell gehalten werden.

Fazit

Coach Guitar besticht durch das moderne Design und die gute interne Strukturierung. Man findet sich in der App schnell zurecht, was nicht zuletzt an der geführten Bedienung liegt. Dank der umfangreichen Übungsvideos und detaillierten Animationen lernt man die ersten Griffe auf der Gitarre ziemlich schnell und vor allem ohne jegliche Vorkenntnisse. Für Fortgeschrittene gibt es bei den Liedern auch immer Tabulaturen dabei, sodass auch diese Nutzergruppe von Coach Guitar profitieren kann. Lediglich der Preis für neue Übungen ist unserer Meinung nach etwas zu hoch angesetzt.

Übrigens ist es vor dem Einsatz der Gitarre sehr wichtig, diese richtig zu stimmen. Seine Gitarre stimmen kann man mit dieser App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Rewe kommende Woche mit Extra-Geschenk

Genau wie Penny heute, wird auch Rewe kommende Woche einen Extra-Zuschlag beim Kauf einer Geschenkkarte verteilen. Apfelpage-Leser Martina und Stephan weisen uns mit Beweisfoto auf die Aktion vom 18. August bis zum 24. August hin.

1408195764 iTunes Karten: Rewe kommende Woche mit Extra Geschenk

In dieser Zeit schenkt euch Rewe beim Kauf einer 25 Euro iTunes- oder App Store-Karte 5 Euro extra dazu. Ihr zahlt also die gewöhnlichen 25 Euro für den Gutschein, bekommt auf dem Kassenbon aber noch einen weiteren Code gedruckt. Dieser hat einen Wert von 5 Euro, sodass euch insgesamt also 30 Euro gutgeschrieben werden, die ihr in Apples virtuellen Läden ausgeben könnt.

Das Angebot beschränkt sich nur auf die 25 € Karte und gilt nicht für variable Coupons.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik: kostenlose iTunes Single der Woche, Top 100 Neuheiten, Top-Alben für 5 Euro

amazon19072014

Das Wochenende ist aus Sicht vieler Anwender erreicht und nun gilt es zwei Tage durchzuatmen, bevor am Montag der Arbeitsalltag wieder losgeht. Auf dem Weg dorthin haben wir ein paar Musikempfehlungen parat, die euch die Freizeit bereichert. Kurz und knapp der Überblick

Blicken wir noch rüber in den iTunes Store. Als kostenlose iTunes Single der Woche, wartet dieses Mal „Sommer“ von Georg Lieder auf euch. Das passende Album „Alexanderplatz (Special Version)” könnt ihr für 7,99 Euro vorbestellen. Und auch ein paar Hit-Alben hält der iTunes Store in dieser Woche bereit. Ab 3.99 Euro geht es los und ein paar interessante Alben sind auch dieses Mal dabei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Apps der Woche: Unsere Empfehlungen

Am Wochenende küren wir traditionell die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Aus dem großen Stapel der iOS-Neuerscheinungen schaffen es nur die lohnenswertesten Apps in die Liste. Und weiter unten findet Ihr unsere Mac-App-Favoriten der zurückliegenden Woche. Viel Spaß beim Downloaden.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche:

Tolle Mischung aus Buch und Rollenspiel – zum Start von Episode 3 zum Sonderpreis:

Joe Dever Joe Dever's Lone Wolf
(282)
0,89 € (uni, 969 MB)

Unsere weiteren iOS-Favoriten:

Die Macher des Messenger LINE sorgen dafür, dass Eure Selfies schöner werden:

B612 - Selfie with the heart B612 - Selfie with the heart
(17)
Gratis (iPhone, 6.7 MB)

Für alle Nutzer des öffentlichen-Nahverkehrs ist diese App ein hilfreicher Begleiter:

Die Neuauflage des Tower-Defense-Klassikers hat uns überzeugt:

Sentinel 4: Dark Star
(12)
4,49 € (uni, 217 MB)

Mix aus Comic-Book und Game – mit deutlichen Anleihen an das Manga-Genre:

Light Apprentice Light Apprentice
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 149 MB)

Der Schauspieler Tom Hanks bringt eine Old-School-Schreibmaschine aufs iPad:

Hanx Writer Hanx Writer
(87)
Gratis (iPad, 21 MB)

Die Entwickler von Barcoo haben ihre neueste Spar-App gelauncht:

Wunderkauf – Schöner als nur sparen Wunderkauf – Schöner als nur sparen
(19)
Gratis (iPhone, 9.2 MB)

Bei diesem Buchstaben-Quiz sucht Ihr anhand von Fotos den Namen von Bands:

Name That Band Name That Band
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 77 MB)

In einer winterlichen Retro-Pixel-Welt übernehmt Ihr den Job des Holzfällers:

Boshi Boshi
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 2.6 MB)

iTopnews-Mac-Favorit der Woche:

Die Fortsetzung des beliebten Wimmelbild-Abenteuers ist jetzt da:

Tales from the Dragon Mountain: the Lair (Full)
Keine Bewertungen
5,99 € (572 MB)

Unsere weiteren Mac-App-Favoriten:

Auf in die Pixel-Schlacht in der Tradition klassischer 8-bit RPGs:

RPG Quest: Minimae
Keine Bewertungen
4,49 € (1.5 MB)

Neue Version 2.0 der Software für Blogger – zum Start mit 50 % Rabatt:

Blogo Blogo
(7)
13,99 € (17 MB)

Das großartige Rechen-Tool mit allen Finessen in der Neuauflage:

MathStudio 6 MathStudio 6
Keine Bewertungen
35,99 € (1 MB)

Neues Wimmelbild-Abenteuer von G5 zum Antesten in der Basic-Version:

Left in the Dark: No One on Board
Keine Bewertungen
Gratis (466 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProCam 2: Foto-App jetzt mit Echtzeit-Videofilter & Gratis-Aktion

Mit ProCam 2 gibt es einen weiteren und aktuell kostenlosen Anwärter für euren Foto-Ordner.

ProCam 2 2ProCam 2 (iPhone/iPad) hat heute nicht nur ein Update erhalten, sondern wird auch kostenlos zum Download angeboten. Für iPhone und iPad liegen separate Versionen vor, die beide aktualisiert und im Pries gesenkt wurden. Der Download ist knapp 35 MB groß und erfordert mindestens iOS 7.

Version 2.9 bringt einige neue Funktionen und Filter mit. Unter anderem können jetzt Videofilter in Echtzeit verwendet werden, auch die manuelle Belichtung ist ab sofort möglich. Ebenfalls wurde der Weißabgleich und die Sättigungskontrolle hinzugefügt. Die neuen Features sind nur auf dem iPhone 5 oder iPad mini Retina oder neuer verfügbar. Schon jetzt haben die Entwickler angekündigt, weitere Updates in naher Zukunft nachzuliefern.

ProCam 2 verfügt nicht nur im Foto-, sondern auch im Videobereich über eine Vielzahl von Funktionen. Zwar kommt die App mit einem sehr schlichten, funktionalem Design daher, aber hinter den wenigen Buttons verbergen sich eine Fülle von Optionen und Einstellungsmöglichkeiten.

Im Fotomodus kann man neben einer Einzelaufnahme auch einen Nacht- und AntiShake-Modus mit einstellbarer Empfindlichkeit aktivieren, auch Serienbilder, ein Selbstauslöser, eine automatische Aufnahme bei Gesichtserkennung und ein Auslösen per Geräusch sind möglich. Ähnlich wie in der nativen Kamera-App von Apple stehen dem Nutzer eines iPhone 5, 5s und 5c und des iPod Touch 5G insgesamt 20 Live-Filter mit Retro-Touch zur Verfügung. Nebenbei findet sich eine separate Fokus- und Belichtungsauswahl mit optionaler Sperre, eine verlustfreie Bildqualität und bei Bedarf eine jpg-Komprimierung in drei Stufen. Dazu stehen vier Belichtungszeiten von 1/8s, 1/4s, 1/2s und 1s bereit.

Wer darauf angewiesen ist, kann seine Fotos außerdem mit Zeit-, Datums-, Orts- oder Copyright-Stempel versehen, das passende Format (4:3, 3:2, 16:9, 1:1) auswählen und bei der Aufnahme ein Ausrichtungsgitter, beispielsweise für einen goldenen Schnitt, einblenden lassen. Für die neueren Geräte stehen außerdem manuelle Anpassungen der Belichtung, Sättigung und des Weißabgleichs bereit.

Auch die Videofunktionen können sich sehen lassen: Neben einem normalen Videomodus mit 1080p, 720p, VGA oder 480×360 gibt es einen Zeitraffer („Time Lapse“). Dazu lässt sich die Video-Bildrate und die FPS einstellen und ein Pause/Fortsetzungs-Aufnahmemodus nutzen. Neuere iDevices können vom Zeitlupen-Videomodus mit vier einstellbaren Wiedergabegeschwindigkeiten Gebrauch machen. Natürlich ist auch die Ausgabe eines solchen Videos in 1080p möglich.

Insgesamt ist ProCam 2 ein würdiger Vertreter und kann für kurze Zeit kostenlos ausprobiert werden – In-App-Käufe gibt es nicht. Die Bewertungen mitteln sich bei guten viereinhalb von fünf Sternen.

Der Artikel ProCam 2: Foto-App jetzt mit Echtzeit-Videofilter & Gratis-Aktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Balanzee: Physik- und Geschicklichkeitsspiel für Regentage

Balanzze (AppStore-Link) ist ein Spiel bei dem es um Geschicklichkeit geht. Die alltäglichen physikalischen Gesetze sind in die App integriert, genau das macht die Sache nicht einfacher. Beim Schweizer Spiel Balanzze geht es darum die grünen Objekte zu den blauen zu…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Kickstarter] Noch ein SmartLight mit emberlight

emberlight

Das wohl bekannteste Kickstarter Projekt unter den intelligenten Glühlampen bleibt wohl “LIFX – The Light Bulb Reinvented“. Doch auf Kickstarter gibt es noch einige Projekte in dieser Kategorie. Und seit Ende Juli findet man nun ein neues Mitglied der Familie mit emberlight auf Kickstarter. Und doch hebt sich emberlight direkt von seiner Konkurrenz ab, da das Produkt nur aus der Fassung selbst besteht und somit nicht die bekannten LED Licht- und Farbeffekte ermöglicht. Mit emberlight kann jedes Leuchtmittel betrieben werden und man konzentriert sich auf das Dimmen. Eingebunden werden sie ins heimische Netzwerk und können dann per Smartphone gesteuert werden. Pro Fassung werden auf Kickstarter $49 verlangt. Das 10er Pack gibt es für $399. Später sollen jede Fassung $60 kosten und das 10er Pack für $499.

Persönlich finde ich es immer noch viel zu teuer doch ich muss sagen, dass mir dieser Ansatz mehr zusagt als die bisherigen intelligenten LED Lampen. Was denkt ihr?

via kickstarter.com/projects/1375573028/emberlight-turn-any-light-into-a-smart-light

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit dem iPhone in Ägypten - Ein technischer Reisebericht

Das BookBook von Twelve South bietet viele praktische ZusatzfächerBeruflich hatte es mich letzte Woche nach Kairo (Ägypten) verschlagen und auch hier galt es den digitalen Alltag zu meistern, jedoch unter völlig anderen Bedingungen als zu Hause. Auf Grund der großen Hitze von bis 40 °C im Schatten entschloss ich mich mit leichtem Gepäck zu Reisen. Der Laptop blieb also zu Hause. Ich hatte lediglich ein iPhone 4S dabei. Letzteres verbarg ich in einer BookBook-Schutzhülle von Twelve South. Der Grund war jedoch weniger die Absicht das Apple-Smartphone zu verstecken, sondern die praktischen Zusatzfächer der an ein altes Buch erinnernden Hülle zu nutzen. Kreditkarte, Hotelzimmer-Karte, Visitenkarten und Bargeld fanden problemlos Platz in der edlen Lederummantelung. Der Reisepass blieb im Hotel-Safe. Etwas störend wirkt sich das BookBook beim Fotografieren aus. Die Hülle besitzt auf der Rückseite nämlich keine Aussparung für die Kamera. Man muss daher erst umständlich das iPhone ein Stück nach oben aus dem BookBook herausschieben. Auch der Annäherungssensor, der das iPhone-Display beim Telefonieren abschaltet, wird gelegentlich durch das Leder-Case behindert, ein Umstand der sich aber verschmerzen lässt.

Alle beruflich benötigten Daten kopierte ich auf ein i-FlashDrive HD, das ich bei Bedarf sowohl an mein iPhone, als auch ans iPad oder den Laptop eines Kollegen anschließen konnte. Tatsächlich leistete das i-FlashDrive hervorragende Dienste, so dass der erwähnte Kollege bereits darüber nachdenkt den Laptop zukünftig ebenfalls zu Hause zu lassen.

Für private Fotos richtete ich mit wenigen Klicks einen iCloud-Fotostream ein. Sobald ich im Hotel-WLAN eingeloggt war, gingen die neuesten Schnappschüsse direkt in die Heimat. Da Roaming in Ägypten extrem teuer ist, habe ich die mobilen Daten unter Einstellungen / Mobiles Netz gleich ganz deaktiviert, was die Akkulaufzeit erheblich verlängerte. Europäische Apple-Netzteile passen übrigens auch in ägyptische Steckdosen, das iPhone konnte ich also ohne zusätzlichen Adapter laden.

Fazit

Sowohl das Land Ägypten, als auch die hier erwähnten Gadgets kann ich euch für Reisen nur empfehlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Get Water!

Maya verbündet sich mit charity: water für ihr spannendstes Abenteuer bis jetzt!

Reviews
* “Die Kunst und Musik des Spiels sind erstklassig und fesselnd… Ich mag dieses Spiel.” – Forbes.com
* “Es ist ein einfaches und fesselndes Spiel mit einer klaren Botschaft. Spieler werden sicherlich die farbenfrohe visuelle Darstellung und optimistischer Ton des Spiels genießen…” – Gamification.co

In dieses lustiges “endless runner” Spiel kannst du Maya und charity: water helfen sauberes Wasser nach Indien zu bringen!

MAJAS GESCHICHTE:
* Reise mit einem Mädchen namens Maya durch Slums auf ihrer Suche nach sauberem Wasser!
* Zeige wie du fliegende Schildkröten ausweichen kannst, fliegende Fußbälle abwehrst, und kämpfe gegen lästige Pfauen!
* Maya liebt zur Schule gehen. Weil die Wasserpumpe kaputt ist, wird sie aber leider immer aus ihrer Klasse geholt um sauberes Wasser zu sammeln.
* Die Jungs müssen aber nie Wasser holen… Wieso denn?
* Maya aber will das Beste daraus machen. Nichts hält sie davon ab ihr Leben zu geniessen, neue Sachen zu lernen und einfach Spaß zu haben! Und sie will dass du mitmachst!
* Wirst du sie helfen? Je mehr Wasser sie holt, desto schneller kann sie wieder zurück zur Schule. Und je mehr sie lernt, umso schneller kann sie Wasser holen!

Features:
* Intiutives, auf Touch basierendes gameplay!
* Löse neue Videokapitel in Mayas Geschichte in dem du Wasser sammelst!
* Mit einer Berührung kannst du dein Boomerang aktivieren.
* Drei gefährliche Feinde!
* Entwickle tolle Fähigkeiten in der Schule um mehr Wasser zu holen!
* Benutze spezielle Werkzeuge um dein kostbares Wasser zu reinigen und beschützen!

Download @
App Store
Entwickler: Decode Global
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeiterfassung Überstunden Stundennachweis

eit 2009 ist Timesheet HD+ Deine projekt- und aufgabenbasierte Zeiterfassung für Freiberufler, Arbeitnehmer, Teams und Unternehmen mit mehr als 400.000 Downloads:

• Behalte Deine Arbeitszeiten im Griff und erfasse Arbeitszeiten nach Projekt oder Tätigkeit
• Kontrolliere Deinen Erfolg und verwalte Umsätze und Budgets
• Erstelle akkurate Arbeitszeitnachweise für Kunden und Arbeitgeber
• Buche Deine Zeiten flexibel auf iPad, iPhone oder PC
• Profitiere von der Möglichkeit die Zeiterfassung mit Hilfe der Timesheet Cloud auch im Team zu nutzen (Achtung: Gegebenenfalls Zusatzkosten für die Cloud)
• Weise mit Hilfe der Web App Projekte und Tätigkeiten zu und erstelle teamübergreifende Auswertungen

*iPhone App, Web App und weitere Smartphone Apps sind separat verfügbar und lassen sich mit Timesheet HD via Timesheet Cloud (Achtung: Gegebenenfalls Zusatzkosten für die Cloud) synchronisieren – so sind alle Deine Daten jederzeit auf allen Deinen Geräten verfügbar

*** Funktionen von Timesheet HD+***:

• Wunderschöne iPad optimierte Benutzeroberfläche
• Timesheet HD+ kann für beliebig viele Kunden, Projekte und Tätigkeiten verwendet werden

• E-Mail Export eines PDF-Stundenzettels nach individuell konfigurierbaren Filtereinstellungen, wie z.B. nach Zeit, Kunde, Projekt oder Tätigkeit

• Erfasse Arbeitszeiten auf vielen einfachen Wegen:
- Nutze die Start Stopp Funktion der Stoppuhr
- Erfasse Arbeitszeiten schnell und unkompliziert mit Hilfe unseres Zeitpickers
- Erfasse und bearbeite Arbeitszeiten im integrierten Kalender
- Schüttle Dein iPad zum Starten und Stoppen der Zeiterfassung (einstellbar)
- Spare viel Zeit und nutze bestehende Zeiteinträge als Vorlage

• Markierfunktion für verrechnete und nicht-verrechnete Zeiteinträge

• Währung individuell festlegbar

• Archivierfunktion zur besseren Übersicht. Archiviere Kunden, Projekte, Tätigkeiten und Zeiteinträge

• Zeige archivierte Einträge an oder blende diese aus

• Lösche beliebig viele Deiner Einträge auf einen Schlag mit Hilfe der Gruppen-Bearbeitungsfunktion

• Erfasse Stundensätze und Standard-Aufschläge für Kunden, Projekte, Tätigkeiten oder Zeiteinträge

• Integrierter Pausenabzug für projektbezogene Standardpausen

• Stets aktuelle Auswertungen mit Hilfe des integrierten Reportings

• Zeiten Runden
- Auf Projekt-Ebene konfigurierbare automatische Rundungen Deiner Arbeitszeiten:
- Rundungsintervalle von 5,10, 15, 20, 30, 45 und 60 Minuten konfigurierbar
- Runde Zeit auf, Zeit ab, Zeit nahest, Intervall auf, Intervall ab

• Konfigurierbarer PDF Export

• Konfigurierbarer Export (Spalten: Stunden Dezimal oder hh:mm etc.) nach CSV, Excel oder XML

• Geheimzahlsperre der App zum Schutz Deiner Daten

• Farbliche Markierung von Projekten je nach Budgetverlauf

• GPS Unterstützung:
- Die Orte Deiner Zeiterfassung werden auf Wunsch protokolliert
- Ortsbezogene Erinnerungen können Dich an Deine Zeiterfassung erinnern

• Zeiten im integrierten Kalender erfassen, kontrollieren und nachtragen

• Datenbank-Sicherung per
- Email
- Dropbox
- Excel
- CSV
- Timesheet Cloud Synchronisation
- Datenbank-Sicherung lokal

• Umfangreiche Export Möglichkeiten

• Timer-Ansicht des aktuellsten Eintrags

• Autovervollständigung der wichtigsten Felder und Verfügbarkeit von Textvorlagen

• Integrierte Feedback-Email-Funktion zum Kontakt mit den Entwicklern

• Großartige Benutzeroberfläche, gebaut nach den Apple Human Interface Guidelines

• Sehr einfach und intuitiv zu bedienen

*** Keine kostenpflichtigen InApp-Käufe ***

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verhandelte vor IBM-Deal angeblich auch mit HP

Diese Woche kam ein Bericht auf, wonach Apple vor der Partnerschaft mit IBM in Diskussionen mit Hewlett-Packard war. Demnach hätte der digitale Assistent «Siri» verstärkt auch für geschäftliche Zwecke ausgebaut werden sollen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 4,99 Euro: LTE-Flat mit 3 GB Volumen für iPad & Notebook

Bei Logitel gibt es auch an diesem Wochenende wieder einen richtig starken Vodafone-Tarif mit LTE für umgerechnet nur 4,99 Euro pro Monat.

Logitel Angebot

Update am 16. August: Ein kurzer Hinweis in die Runde: Alle Angebote sind noch aktiv. Besonders interessant ist das für Nutzer, die sich zum Beispiel in der MacTrade-Aktion ein LTE-iPad zugelegt haben.

Als das iPhone 5 vor knapp zwei Jahren auf den Markt gekommen ist habe ich gesagt: Wer braucht schon LTE, wenn man ohnehin nur mobile Webseiten aufruft? Mittlerweile möchte ich LTE nicht mehr missen, vor allem wenn das 3G-Netz mal wieder überlastet ist. Und auf dem iPad oder MacBook ist es tatsächlich sehr nett, wenn man auch unterwegs mit DSL-Geschwindigkeit surfen kann. Wer noch auf der Suche nach einem passenden Tarif ist, wird aktuell bei Logitel fündig.

Dort gibt es die Vodafone Mobile Internet Flat mit einer maximalen Geschwindigkeit von 50 Mbit/s für umgerechnet nur 4,99 Euro pro Monat. Das Datenvolumen beträgt insgesamt 3 GB, im ersten Jahr der 24-monatigen Vertragslaufzeit bekommt man sogar 4,5 GB Inklusiv-Volumen im Vodafone-Netz.

Das Angebot im Detail:

  • 19,99 Euro monatliche Grundgebühr
  • 360 Euro Auszahlung nach 4-6 Wochen
  • 119,76 Euro Gesamtkosten über 24 Monate
  • umgerechnet 4,99 Euro monatlich
  • mobiler UMTS-Router inklusive
  • zum Angebot

Auf der Angebots-Webseite habt ihr noch einige zusätzliche Auswahl-Möglichkeiten: Wer kein LTE benötigt, bekommt für den gleichen Preis die Vodafone Mobile Internet Flat 7,2 mit 5 GB Datenvolumen im 3G-Netz. Wer auf die Auszahlung in Höhe von 360 Euro verzichtet und 89 Euro zahlt, bekommt ein iPad Air WiFi + Cellular mit 16 GB Speicher. Interessant ist das vor allem für die, die sich ohnehin genau dieses iPad und einen passenden Datentarif zulegen wollten.

Das iPad-Angebot im Detail:

  • 19,99 Euro monatliche Grundgebühr
  • 89 Euro fürs iPad Air WiFi + Cellular 16 GB
  • 568,76 Euro Gesamtkosten über zwei Jahre
  • zum Angebot

Das iPad Air mit SIM-Slot und 16 GB Speicher kostet im Preisvergleich aktuell 499 Euro. Zieht man diesen Wert von den Gesamtkosten ab, kostet der LTE-Tarif nur noch 2,90 Euro pro Monat.

Bei beiden Tarifen wichtig: Der Vertrag sollte rechtzeitig gekündigt werden, denn ansonsten zahlt man im dritten Jahr den vollen Preis.

Der Artikel Nur 4,99 Euro: LTE-Flat mit 3 GB Volumen für iPad & Notebook erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Re-Volt Classic: Rennspiel-Klassiker erstmals kostenlos für iPhone & iPad

Wir machen mit einem kostenlosen Spiel weiter. Re-Volt Classic steht heute ohne Preis im App Store.

Re-VoltIm Oktober 2012 hat es Re-Volt Classic (App Store-Link) in den App Store und somit auch auf iPhone und iPad geschafft. Die mobile Version hat zuletzt 5,49 Euro gekostet, jetzt haben sich die Entwickler für eine Gratis-Aktion ausgesprochen. Der Download ist 166 MB groß, allerdings nur in englischer Sprache verfügbar.

Insgesamt kommt ihr in den Genuss von 14 verschiedenen Strecken, die man auch rückwärts und spiegelverkehrt absolvieren kann. Mit 42 Autos und fünf Spielmodi ist der Umfang wirklich hoch. Auf der anderen Seite wirken die Menüs wirklich altbacken und nicht sehr modern, aber darüber kann man ja hinwegsehen, wenn es erst einmal auf die Strecke geht.

Spannend werden die Rennen auch durch zahlreiche Power-Ups, die man in Form von Blitzen auf der Strecke aufsammelt. Raketen, Blitze, Ölteppiche – hier bekommt man einiges geboten. Zudem ist in jedem Level ein Stern versteckt, der alle Gegner für einen gewissen Zeitraum deutlich langsamer werden lässt. Ebenfalls mit dabei ist ein Online-Multiplayer für bis zu vier Spieler, der per Update im letzten Jahr nachgereicht wurde.

Re-Volt Classic ist, auch wenn es grafisch sicher nicht zu den Top-Adressen des App Stores gehört, ohne Zweifel ein echter Klassiker, den man Freunden des Genres empfehlen kann. Im Anschluss gibt es noch einen kleinen Trailer (YouTube-Link) des Spiels für euch.

Re-Volt Classic im Video

Der Artikel Re-Volt Classic: Rennspiel-Klassiker erstmals kostenlos für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokemon erreicht bald die iOS-Plattform

In kleinen und langsamen Schritten scheint sich Nintendo an die iOS-Plattform zu wagen. Somit scheint Nintendo bald schon mit Apple auf der Spielwiese zu zocken. Denn zusammen mit der Pokemon-Company entwickelt der Spielekonzern ein Pokemon-Spiel für iOS – um genau zu sein für das iPad.

pokemon ipad 570x427 Pokemon erreicht bald die iOS Plattform

Pokemonkenner warten schon lange auf ein Spiel dieser Art – werden aber zeitgleich enttäuscht. Denn es handelt sich nicht um ein RPG-Spiel, wie man es von den bekannten Pokemonadventuren kennt, sondern um ein Spiel mit Sammelkarten (Trading-Card-Game). Der Spieler legt seine Karten darin digital ab und lässt das Taschenmonster die gewählte Attacke ausführen. Somit stellt die iPad-App lediglich eine digitale Kopie des bekannten Kartenspiels dar. Wie die Pokemon-Company erklärt, ist das Kartenspiel noch in der Entwicklung.

Nintendo steht schon längere Zeit in der Kritik seines Konzernkonzepts und scheint diese nun ernst nehmen zu wollen. Das Game kann somit als erster Feldversuch auf der iOS-Plattform angesehen werden. Bei einem überdurchschnittlichen Erfolg könnte sich der Konzern sicher bald schon zu neuen und anderen Spielekonzepte überreden lassen. Wann der Spieltitel genau erscheinen wird, ist bisher noch unklar. Wir halten die Augen offen.

Quelle: 9to5mac

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
EarPods Kopfhörer

iGadget-Tipp: EarPods Kopfhörer ab 1.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Das Design entspricht zu 100% dem von Apple, die Verpackung auch.

Bleibt die Frage, ob es sich um Nachbauten handelt oder einfach die Originale über den Hinterausgang den Weg zum Käufer finden...

Auf jeden Fall eine satte Ersparnis gegenüber den 29 Euro von Apple.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Kostenlose Apps im AppStore am 16.8.14

Produktivität

Hanx Writer Hanx Writer
Preis: Kostenlos
Blank Drawing Sheets Blank Drawing Sheets
Preis: Kostenlos
Connection Storymaker Connection Storymaker
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Wake Up Pro Alarm Wake Up Pro Alarm
Preis: 0,89 €

Foto & Video

StarCam - Photo Booth StarCam - Photo Booth
Preis: Kostenlos
Liquid Scale Liquid Scale
Preis: Kostenlos
BW Pro BW Pro
Preis: Kostenlos
Paint FX Paint FX
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Six Pack Abs in Six Weeks Six Pack Abs in Six Weeks
Preis: 4,49 €

Bildung

English Teacher with Sound English Teacher with Sound
Preis: Kostenlos
Machinist Machinist
Preis: Kostenlos

Navigation

Reisen

Unterhaltung

Thumbnail drawing Thumbnail drawing
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Tinder Tinder
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Galateo plus Galateo plus
Preis: Kostenlos

Spiele

BIOSIS BIOSIS
Preis: 0,89 €
Tesla Wars HD Tesla Wars HD
Preis: Kostenlos
Tesla Wars Tesla Wars
Preis: Kostenlos
Hex Topple Universal Hex Topple Universal
Preis: 0,89 €
Jet Dudes Jet Dudes
Preis: Kostenlos
Re-Volt Classic Re-Volt Classic
Preis: Kostenlos
Boom Land™ Boom Land™
Preis: Kostenlos
Bunny Maze 3D Bunny Maze 3D
Preis: 0,89 €
Victory March Victory March
Preis: Kostenlos
Astro Bang HD Astro Bang HD
Preis: Kostenlos
Enduro Enduro
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple verärgert über veröffentlichte Modellnummern von thailändischen Behörden

iphone_5s_6_grass

Wir haben vor wenigen Tagen darüber berichtet, dass durch das Genehmigungsverfahren für die neuen iPhone 6-Modelle in Thailand auch die Modell-Nummern (“A1524″ und “A1586″) der iPhones bekannt wurden. Somit haben die thailändischen Behörden indirekt bestätigt, dass es zwei iPhone 6-Modelle geben wird. Die allgemein zugängliche Bekanntmachung entspricht übrigens den dortigen Verfahrensregeln und kann auch nicht verhindert werden. Dass aber die zuständige Regierungsbehörde diese Informationen auch via Twitter und Video verbreitet hat, sorgt verständlicher Weise für gehörigen Ärger bei Apple.

Apple hat auch schon reagiert und laut einem Bericht der thailändischen Tageszeitung “Thairath” umgehend Gespräche und ein persönliches Treffen mit Vertretern der zuständigen Behörde gefordert, um die Angelegenheit zu diskutieren. Das thailändische Ministerium zeigt sich aber eher unbeeindruckt und verweist darauf, das man sich an die geltenden Gesetze gehalten habe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Vorstand: Apple stellt weitere Vice-Presidents ausführlicher vor

apple_leadership_vp

Seit Jahren informiert Apple auf seiner Webseite darüber, welcher Mitglieder im Vorstand und welche im Aufsichtsrat sitzen. Die Biografien im Vorstand umfassen Apple CEO Tim Cook, Senior Vice President Retail and Online Stores Angela Ahrendts, Senior Vice President Internet Software and Services Eddy Cue, Senior Vice President Software Engineering Craig Federighi, Senior Vice President Design Jonathan Ive, Senior Vice President Chief Financial Officer Luca Maestri, Senior Vice President Hardware Engineering Dan Riccio, Senior Vice President Worldwide Marketing Philip W. Schiller, Senior Vice President General Counsel Bruce Sewell sowie Senior Vice President Operations Jeff Williams. Zu jedem der genannten Manager hinterlegt Apple eine kurze Biografie.

Zudem nennt Apple mit Arthur D. Levinson, Tim Cook, Milard Drexler, Albert Gore Jr, Robert A. Iger, Andrea Jung, Ronald D. Sugar und Susan L. Wagner die Mitglieder im Apple Aufsichtsrat.

Ab sofort listet Apple fünf weitere hochrangige Vice Presidents auf der Übersichtsseite auf.

Paul Denve

paul_deneve_bio

Mitte 2013 heuerte Apple den damaligen Yves Saint Laurent CEO Paul Denve an. Dieser war fortan für spezielle Projekte verantwortlich und so schimpft sich Deneve hochoffiziell „Vice President Special Projects“. Auf seiner Biografie-Seite erfahren wir zum Beispiel, dass er zwischen 1990 und 1997 bereits für Apple tätig war und verschiedene Verkaufs- und Marketing-Positionen bei Apple Europa besetzte.

Lisa Jackson

lisa_jackson_bio

Im Mai 2013 wechselte die ehemalige Chefin der US-Umweltbehörde zu Apple. Ihre offizielle Bezeichnung lautet „Vice President Environmental Initiatives“. Jackson kümmert sich um Apples Umweltengagement. In den vergangenen 12 Monaten hat sie schon einiges erreicht, so werden beispielsweise alle Apple Rechenzentren mit 100 Prozent erneuerbarer Energie versorgt. Nichtsdestotrotz will Apple das eigene Umweltengagement weiter ausbauen.

Joel Podolny

joel_podolny_bio

Joel Podolny wechselte im Jahr 2008 zu Apple und leitet seitdem die Apple Universität. Zuvor war er als Dekan und Professor an der Yale School of Management tätig. Aber auch in Harvard unterrichtete Podolny. Sein offizieller Titel lautet „Vice President Dean, Apple University“

Johny Srouji

johny_srouji_bio

Die Bezeichnung für Johny Srouji lautet „Vice President Hardware Technologies“. Srouji kam 2008 zu Apple und war für die Entwicklung des ersten eigenen A-Chips (A4) verantwortlich. Aktuell überwacht er die Entwicklung verschiedener Architekturen, die in einer Vielzahl von Apple Produkten zum Einsatz kommen.

Denise Young Smith

denise_young_smith

Im Februar dieses Jahres wurde bekannt, dass Denise Young Smith neue Apple Personalchefin wird. Ihre offizielle Bezeichnung lautet „Vice President Worldwide Human Resources“. Seit 1997 arbeitet sie für Apple und hat seitdem verschiedene Positionen im Personalwesen bekleidet.

Alle genannten Apple Vice Presidents sind direkt Apple CEO Tim Cook unterstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marvel Heroes 2015: Sie sind zurück

Manchmal sind die Erwartungen sehr hoch gesteckt, dann ist die Enttäuschung um so größer. Das Multiplayerspektakel Marvel Heroes war so ein Fall. Dann ist ein Restart nötig. Und der ist im Fall vom Marvel Heroes 2015 wohl gelungen. Aber zunächst zur Vorgeschichte: 2009 stieß David Brevik, einer der Gründer von Blizzard North, einige kennen vielleicht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Day Zero – Event Countdown

Wolltest du schon immer wissen, wie lang es noch bis zu deiner Lieblingsveranstaltung ist?
“Day Zero” ist die einfachste und schönste Art genau das zu erfahren!

Funktionen:
- Einfaches erstellen und löschen von Countdowns
- Verbleibende Zeit mit zwei Nachkommastellen
- Push Benachrichtigungen zur Erinnerung
- Unendlich viele Countdowns erstellen

Bildschirmfoto 2014 08 16 um 09 29 18

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SpieΙwürfeΙ

Ja, jetzt können Sie wegwerfen alle Würfel haben Sie zu Hause!

Diese App revolutioniert die Welt der Gesellschaftsspiele, Tisch und Casino!

Du wirst immer in meiner Tasche haben alle Arten von Nüssen in der Welt (einige von ihnen werden sie nur durch das Herunterladen der App zu finden) und haben die Chance, sie in einer virtuellen Weg zu bekommen, immer eine Nummer auf dem Bereich der Mutter basiert.

Verwenden Sie die App Mutter während Ihre Spiele und Sie haben ein Spiel mehr fair und ohne Betrug mit falschen Würfeln!

Die Anwendung ist in einer sehr einfachen Art und Weise realisiert, es gibt keine Animationen oder unnötige Dinge. Gerade genug, um es in ein schnell nutzen und funktionell.

Download @
App Store
Entwickler: Marco Tini
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iKid: Apple für die Kinder

Computer, Smartphone und Tablet sind selbstverständlicher Teil unseres Alltags geworden. Die überall präsente Technik stoppt auch nicht vor Kindern. Spielen, Lesen und Videos ansehen mit dem Tablet auf der Couch ist auch für die Kleinen selbstverständlich. Der Umgang sollte gelernt sein. Doch nicht nur die Tücken des digitalen Konsums gilt es den Kindern zu vermitteln. Computer & Co. sind schließlich viel mehr als nur Geräte zum passiven Gebrauch. Gerade hier können Kinder viel über die...

iKid: Apple für die Kinder
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Microsoft-Werbung: Surface Pro 3 gegen MacBook Air

Microsoft hat drei Werbespots zum neuen Surface Pro 3 veröffentlicht, die das neue Tablet mit dem MacBook Air aus dem Hause Apple vergleichen – ähnlich wie es Microsoft schon während der offiziellen Ankündigung des Surface Pro getan hat. Darin bewirbt der Softwarekonzern aus Redmond in erster Linie die hohe Flexibilität seines neuen Geräts, das als Mischung aus Laptop und Tablet gedacht ist. Jeder Spot schließt mit der Aussage „Das Tablet das deinen Laptop ersetzen kann.“

Im...

Neue Microsoft-Werbung: Surface Pro 3 gegen MacBook Air
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockado Desert

Der ideale Rätselspaß für zwischendurch und unterwegs, mit absolutem Suchtpotenzial. Leicht zu erlernen, schwer zu meistern!

Die Aufgabe: Versuche die Schatztruhe zum Ausgang zu bewegen.
Die einzige Regel: Spielsteine können nur entlang ihrer Längsrichtung bewegt werden.

UMFANG:

Setze deine Reise in die Welt von BLOCKADO fort und suche nach weiteren geheimnisvollen Schätzen in den entlegensten Wüstenregionen der Welt.

★ löse 70 neue Rätsel die deine Gehirnzellen zum Glühen bringen werden

★ knifflige neue Spielsteine die das bekannte Spielprinzip erweitern

★ finde erstaunliche historische Schätze und erfahre interessante Details über ihre Geschichte

★ erspiele alle 22 Auszeichnungen und werde BLOCKADO-Desert-Meister

★ komplett in 3D mit frei drehbarer Kamera

★ Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

PUZZLE SCANNER:

★ nutze die iPhone-Kamera zusätzliche kostenlose Level in dein Spiel zu laden

★ erstelle deine eigenen Level und schicke sie deinen Freunden mithilfe des Blockado-Puzzle-Editors (verfügbar auf http://bitfield.de/blockado/puzzlecodes)

SCHWIERIGKEITSGRAD:

★ geeignet für fortgeschrittene bis erfahrene Puzzle-Jäger

★ die integrierte Lösungshilfe greift dir auch bei schweren Puzzles unter die Arme und zeigt dir die Lösung Zug für Zug

★ jeder Spielzug kann mit der Undo-/Redo-Funktion rückgängig gemacht werden

Bist du clever genug um dich der Herausforderung durch BLOCKADO-Desert zu stellen?

Download @
App Store
Entwickler: Bitfield GmbH
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 soll iPhone 6L heißen, stärkeren Akku haben

Nach dem TMZ-Fake sind jetzt neue Fotos eines 5,5″ iPhone 6 aufgetaucht. Es soll demnach iPhone 6L heißen.

iPhone 6, iPhone Air – diese Namen wurden bisher in der Gerüchteküche gehandelt. AppleDaily zeigt nun neue mutmaßliche Bauteile eines iPhone 6 mit 5,5″. Den Informationen der Site zufolge wird Apple dieses Modell iPhone 6L taufen. Die Rede ist auch von einem deutlich besseren Akku, angeblich mit 2915 mAh. Das aktuelle iPhone 5S bietet eine Batterie mit 1560 mAh. Unterm Strich wäre uns der Name schnuppe, aber gegen einen größeren Akku hätten wir beiliebe nichts einzuwenden.

Größere Batterie – auch in Eurem Sinne?

Apple Daily iPhone 6L

(via 9to5Mac)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Konzept – Verbessertes Kontrollzentrum

Ferry Passchier veröffentlichte auf 9to5mac.com seine Gedanken über das Kontrollzentrum und würde sich wünschen, dass iOS Benutzer mehr Kontrolle darüber bekommen. Bisher gibt es vier Schnellzugriffsmöglichkeiten: Taschenlampe, Timer, Rechner & Kamera. Und genau diese kann der Benutzer nun selbst festlegen.

controlcenterchange

Was haltet ihr von diesem Konzept? Apple müsste das Ganze auf jeden Fall absichern, denn das Kontrollzentrum ist ebenfalls vom Lockscreen aufrufbar und dürfte nicht den Zugriff auf sensible Daten preisgeben (z.B. Kontakte).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Und der Oscar geht an …

Und der Oscar geht an an all jene aus unserer Regierung, die die letzten Wochen so schön empört über die Amis, die NSA und Co getan haben, weil das Wahlvieh mal wieder beruhigt werden musste.

Bleibt nur noch die Frage, welcher BND Mann jetzt aus Washington und Istanbul ausreisen muss, damit diese riesengroße Scharade weiter gehen kann.

Der Witz ist ja, bei solchen Freunden hat man doch gar keine Feinde mehr. Man braucht sie nur. Und damit wären wir wieder bei der Beruhigung des Wahlviehs.

Und da soll es tatsächlich noch Menschen geben, die den Fernseher anschalten …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6L: Fotos zeigen 2.915mAh Akku, Display und Logic Board

Während Fotos rund um mutmaßliche 4,7“ iPhone 6 Komponenten in den letzten Wochen verstärkt aufgetaucht sind, gab es zum 5,5“ Modell deutlich weniger zu sehen. Dies mag daran liegen, dass Apple die Produktion des größeren iPhone 6 Modells leicht verzögert startet bzw. gestartet hat. Am heutigen Tag holt das 5,5“ iPhone 6 hinsichtlich aufgetauchter Komponenten ein Stück weit auf.

iphone6l_display

Namensgebung

Doch bevor wir über die Komponenten zu sprechen kommen, beschäftigen wir uns kurz mit der Namensgebung des sogenannten 5,5“ iPhone 6. Angenommen Apple bringt tatsächlich ein 4,7“ iPhone und ein 5,5“ iPhone auf den Markt. Wie sieht es mit der Bezeichnung der Geräte aus?

Verschiedene Möglichkeiten gibt es. Starten wir mit der Theorie, die Apple Daily am heutigen Tag in den Ring wirft. Die Kollegen sprechen vom iPhone 6L, wobei das „L“ sicherlich für Large stehen dürfte.

Eine weitere Möglichkeit ist es, dass Apple wie beim MacBook Air oder MacBook Pro verfährt. Alle Modelle lauten MacBook Pro bzw. Air und werden nur über die Displaygröße unterschieden. Dies würde zu einem 4,7“ iPhone 6 und 5,5“ iPhone 6 führen.

Die dritte Möglichkeit wäre, dass Apple bei einem der neuen Modelle auf den Zusatz „6“ verzichtet und beispielsweise das 5,5“ Modelle „iPhone Air“ nennt. Sollte Apple tatsächlich am 09. September zwei neue iPhone Modell vorstellen, werden wir auf die offenen Fragen eine Antwort erhalten.

iPhone 6L Display, Akku und Logic Board

Blicken wir auf die Komponenten, die die Kollegen neben der Namensgebung parat halten. Wir sehen ein Display, ein Logic Board sowie einen Akku, der zum 5,5“ iPhone 6 gehören sollen. Blicken wir zuerst auf das Display. Dieses Bauteil bietet kaum neue Informationen. Zu sehen ist ein QR-Code und Modellnummern, die für Apple Bauteile typisch sind. Im oberen Bereich des Display sind bereits verschiedene weitere Komponenten und Kabel zu sehen.

iphone6l_akku

Nehmen wir uns den Akku vor, der ebenso auf den Bildern zu sehen ist. Unsere chinesischen Kollegen behaupten, dass der gezeigte Akku zum 5,5“ iPhone 6 gehört und über eine Kapazität von 2.915mAh verfügt. Zudem ist die Teilenummer 616-0675 sowie der Aufdruck 4.35V zu erkennen. Auch hier ist schwer zu beurteilen, ob es sich um den Akku des iPhone 6 handelt. Die Markierungen deuten daraufhin. Vor ein paar Tagen hieß es, dass Apple beim 4,7“ iPhone 6 auf einen 2.100mAh Akku setzt, beim größeren 5,5“ iPhone 6 sollen es also 2.915mAh sein. Beim iPhone 5S sind es übrigens 1.560mAh.

Zum guten Schluss sehen wir noch das Logic Board, welches ebenso zum iPhone 6 mit 5,5“ Bildschirmdiagonale gehören soll. Unter anderem ist ein kleines weißes Apple Logo sowie Toshiba als Hersteller für einen Chip zu erkennen.

iphone6l_logic

Es wird damit gerechnet, dass Apple das iPhone 6 am 09. September der Weltöffentlichkeit vorstellt. Dann werden wir auch erfahren, ob im Gehäuseinneren ein A8-Chip, ein verbessertes Kamerasystem sowie ein leistungsfähigerer LTE- und WiFi-Chip uz finden sind. Auch NFC ist durchaus möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Echtzeit-Strategie mit Castle Raid: Teil eins gratis, zweiter Teil reduziert

Alle Strategie-Fans sollten jetzt direkt in den App Store wechseln. Also, am Ende des Artikels.

Castle Raid 2 4 Castle Raid 2 2 Castle Raid 2 1 Castle Raid 2 3

Denn vorher wollen wir euch Castle Raid noch genauer vorstellen. Der erste Teil ist bereits seit September 2012 im App Store erhältlich und mit sehr guten viereinhalb Sternen bewertet. Für Fans von Echtzeit-Strategie ist Castle Raid genau das Richtige, auch wenn man das Spielprinzip nicht mit bekannten Titel wie Command & Conquer vergleichen kann.

In Castle Raid tritt man in mehreren Leveln gegen einen Gegner an. Ziel ist es, die gegnerische Burg zu zerstören. Dabei muss man natürlich auf verschiedene Dinge achten. Unter anderem muss man Holzfäller losschicken, damit genug Rohstoffe vorhanden sind, aber auch immer aufpassen, was der Gegenüber gerade anstellt.

Als angreifende Einheiten stehen Bogenschützen, Fußtruppen und die Kavallerie zur Verfügung. Natürlich haben die verschiedenen Truppen unterschiedliche Eigenschaften – und Kosten. Und wer gleich drei Einheiten auf einmal baut, profitiert: Die jeweils dritte Einheit bekommt einen kleinen Bonus und ist etwas stärker.

Castle Raid 2 mit einem feuerspeienden Drachen

Während es Castle Raid kostenlos gibt, könnt ihr euch den Nachfolger Castle Raid 2 derzeit zum Vorzugspreis von 89 Cent statt 2,69 Euro laden – und habt damit direkt noch ein wenig mehr Futter, wenn euch das Spielprinzip gefallen hat. Genau wie der Vorgänger handelt es sich bei Castle Raid 2 um eine Mischung aus Casual-Game und Echtzeitstrategie, wobei das Gameplay nahezu unverändert bleibt.

Neben den bekannten Einheiten wie Bogenschützen, Fußtruppen und Kavallerie gibt es in Castle Raid 2 einige neue Einheiten, zudem wurde ein feuerspeiender Drache in das Spiel integriert, bis zu dem ich es bisher allerdings noch nicht geschafft habe. Auch durch die Tatsache, dass man erneut Raketenangriffe starten kann, werden die einzelnen Schlachten wirklich interessant und man muss sich genau überlegen, mit welcher Strategie man in das Duell geht.

Besonders spannend ist das natürlich, wenn man gegen einen Freund antritt. Das ist auch in Castle Raid 2 auf einem iPhone oder iPad möglich, wobei man sich einfach gegenüber sitzt und jeweils eine Partei übernimmt. Das macht Spaß, wobei wir immer noch einen Online-Multiplayer vermissen, der die Sache noch interessanter gestalteten würde.

Der Artikel Echtzeit-Strategie mit Castle Raid: Teil eins gratis, zweiter Teil reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karte im Media Markt für Fr. 40.- statt 50.-

In der Media Markt Filiale kann heute noch die iTunes Karte mit dem Wert von Fr. 50.- für Fr. 40.- gekauft werden. Online gibt’s die Aktion noch für zwei Tage. Danke für den Tipp Marcel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tom Hanks verwandelt das iPad in eine Schreibmaschine

Der Schauspieler Tom Hanks stieg diese Woche ins App-Geschäft ein. Der talentierte Künstler veröffentlichte eine Schreib-App, die eine manuelle Schreibmaschine mimt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wohin? (Where To?) – Intelligente, lokale GPS-Suche

Wohin? – Intelligente, lokale Suche

Mit „Wohin?“ ist es jetzt einfacher als je zuvor, im Handumdrehen das nächste Steak-Restaurant, die nächste Bankfiliale, den nächsten Billard-Salon oder eine von 600 anderen Kategorien zu finden. Lästiges Tippen ist nicht nötig, wähle einfach aus über 600 Kategorien und 2.200 Marken.

BESSERE TREFFERQUALITÄT
Wenn Du unzufrieden mit der Umkreissuche in der Karten-App bist, ist Wohin? die Lösung, denn es setzt auf bewährte Daten von Gelbe Seiten und Google. Über das „Last Mile“ Navigation Feature kannst Du Wohin? direkt aus der Karten-App aufrufen.

KARTE & BROWSER: EINGEBAUT
Mit nur ein paar Fingertipps findest Du für die verschiedensten Branchen Treffer in der Nähe. Die Standorte werden auf der integrierten Karte oder in einer nach Entfernung sortierten Liste dargestellt. Rufe dann einfach direkt aus der App an (auf Wunsch auch über Skype), um z.B. einen Tisch zu reservieren, oder rufe die Homepage im eingebauten Web-Viewer auf.

AUGMENTED REALITY
Erlebe eine neue, beeindruckende Art der Visualisierung mit Wohin? 3D (steht als In-App-Kauf für einmalig 0,89 € zur Verfügung, für Deutsche Telekom Mobilfunk-Kunden kostenlos, kostenlose Testversion wird angeboten, iPhone erforderlich). Die Treffer werden in das reale Kamerabild eingeblendet. Bewege einfach Dein iPhone und Du findest super-einfach Locations in der Nähe. Karten oder Listen lesen ist passé!

LASS DICH ÜBERRASCHEN!
Noch keine Idee, wohin es zum Essen gehen soll? Schüttele einfach Dein Gerät und es nimmt Dir die Qual der Wahl ab!

MARKIERE DEINE LIEBLINGSPLÄTZE
Speichere Deine Lieblingsrestaurants, -Läden oder Dienstleister als Favorit und finde später schnell wieder dorthin. Wenn Du mehrere iOS-Geräte hast, werden die Plätze per iCloud automatisch synchronisiert.

BEWERTUNGEN
Ist das Essen lecker, der Service zuvorkommend? – Wohin? sammelt die Erfahrungsberichte aller Wohin?- sowie Google-Nutzer und zeigt sie auf den jeweiligen Detailseiten an. Eigene Reviews kannst Du über Twitter oder Facebook mit Deinen Freunden teilen.

ROUTENPLANUNG STARTEN
Du hast die passende Location gefunden? Dann lasse Dich auf Knopfdruck zum Ziel führen – mit dem eingebauten Routenplaner oder einer von über 40 Apps aus dem App Store. Unterstützt werden z.B. Navigon, TomTom, Sygic, die eingebaute Karten-App und viele mehr. Damit nicht genug: Fährst Du einen Mercedes-Benz oder Audi mit passendem Onboard-Navi, kannst Du Treffer direkt ans Auto überspielen!

LOCATIONS WEITERGEBEN
Du möchstest Dich mit Freunden in dieser neuen, angesagten Sushi-Bar treffen? Gib die Details einfach per E-Mail, SMS, Twitter oder Facebook weiter – Du hast die Wahl.

WEITERE FUNKTIONEN
- Enthält über 600 anpassbare Kategorien und 2.200 Marken, um jegliche Tipparbeit zu vermeiden
- Suche am aktuellen Standort, bei einem Kontakt oder an jedem beliebigen anderen Ort
- Automatisches Nachladen neuer Points of Interest bei Bewegung der Karte
- Anzeige von Bildern und Öffnungszeiten (wenn eingetragen)
- Verfügbar in elf verschiedenen Sprachen, funktioniert also auch im Ausland
- VoiceOver-Unterstützung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWE SuperCard: Sammelkartenspiel mit Muckis

Pünktlich zum bevorstehenden SummerSlam am morgigen Sonntag hat 2K Sports am gestrigen Spiele-Donnerstag WWE SuperCard -l14710- im AppStore veröffentlicht. Wie der Name bereits verrät, handelt es sich (zum Leidwesen aller Fans) nicht um eine Wrestling-Sportsimulation, sondern um ein Trading Card Game. Der Download ist, wie in diesem F2P-lastigen Genre gewohnt, kostenlos.

Nach dem ersten Start der Universal-App wartet erst einmal eine kurze Anmeldung per Facebook oder Game Center auf euch. Dann erhaltet ihr eure ersten Sammelkarten, die natürlich alle Superstars der WWE in unterschiedlichen Stärken darstellen. In Duellen gegen andere Spieler gilt es dann, diese in ausgewählter Zusammensetzung in den Ring zu schicken, um in drei Matches (Einzel, Tag Team und Diva) zu schauen, wer die besseren Superstars am Start hat. Das läuft dann in etwas ab wie früher beim Auto-Quartett.

Irgendwie witzig, aber auch ziemlich skurril ist die Tatsache, dass deine je Match ausgewählten Karten sich selbst feiernd erst einmal die berühmte Rampe in Richtung Ring herunterwandern, sich dort dann eine Weile belauern, um schlussendlich den Kampf mit den typischen Wrestling-Move zu beenden – wohlgemerkt alles in Spielkartenform…
WWE SuperCard iPhone iPadWWE SuperCard review iOS
Nach einem verlorenen Kampf darfst du dir eine neue Spielkarte für dein Deck aussuchen, als Sieger sogar zwei. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, Karten per In-Game-Währung, die es per IAP zu kaufen gibt, zu erwerben.

Kämpfe kosten deine Wrestler Ausdauer, die sich erst wieder aufbaut, wenn du sie zur Schonung aus deinem Kartendeck entfernst. Zudem gibt es Boost-Karten, mit denen du deine Wrestler vor einem Duell aufwerten kannst, sowie die Möglichkeit, deine Wrestler auch zu trainieren, um sie noch besser zu machen.-v9175-
Wer großer WWE- und Sammelkarten-Fan ist, der könnte an WWE SuperCard -l14710- seine Freude haben. Wer auch nur einen der beiden Punkte nicht erfüllt, macht besser einen Bogen um dieses Spiel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Folds: Entspanntes, aber kniffliges Puzzle-Spiel der ganz besonderen Art

Auch an diesem Wochenende soll das Wetter nicht allzu sommerlich werden. Wir empfehlen daher ein Spiel wie Folds, mit dem man sich prima die Zeit vertreiben kann.

Folds 1 Folds 2 Folds 3 Folds 4

Folds (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad, die zum Preis von 1,79 Euro auf eure Geräte geladen werden kann. Das in dieser Form einzigartige Puzzle-Game wurde vom Developer Roman Jahn ins Leben gerufen und kann dank bis zu sechs Benutzeraccounts samt eigener Spielfigur auch mit der gesamten Familie gespielt werden – allerdings nicht zeitgleich. Das knapp 69 MB große Game erfordert auf dem zu installierenden iDevice außerdem mindestens iOS 6.1 oder neuer.

Das Spielprinzip von Folds ist ebenso einfach wie schwer zu meistern: Es gilt, farbige Dreiecke zusammen zu falten und diese damit vom Spielfeld zu löschen. Auf dem mit 5 x 5 Feldern bestückten Spielbrett müssen die jeweils zwei Dreiecke pro quadratischem Feld vom Spieler so geschickt platziert werden, dass sich zwei gleichfarbige Dreiecke in einem Quadrat wiederfinden, und diese dann gelöscht werden können.

Glücklicherweise hilft auch ein kleines Tutorial mit praktischen Beispielen dabei, die ersten Einstiegshürden zu überwinden. Denn das große Problem von Folds ist die Tatsache, dass nur eine falsche Faltaktion ausreicht, um den unheilvollen Schriftzug „Game Over“ auf dem Screen zu sehen. Es heißt also, immer konzentriert zu bleiben und sich so Level um Level voran zu arbeiten.

Für die Entwicklung von Folds wurden vom Entwickler fast 3.000 Einzelbilder per Animationsprogramm erstellt, um flüssige Bewegungen zu erhalten. Dieser Aufwand hat sich gelohnt: Zwar besticht Folds vor allem durch sein einfaches, sehr schlicht gehaltenes Design, kann aber gleichzeitig auch mit einem flüssigen Gameplay und sehr kniffligen Leveln punkten.

Das einzige, was Extrem-Puzzler in Folds sicher vermissen werden, ist eine Anbindung an das Game Center von Apple. Gerade bei derartig schwierigen Puzzle-Spielen freut man sich über errungene Highscores umso mehr – hier würde es gleich doppelt Spaß machen, eigene Ergebnisse mit denen anderer Gamer zu vergleichen. Aber da Folds ja gerade erst seit wenigen Tagen im App Store verfügbar ist, besteht noch Hoffnung, dass der Developer diese Funktion mit einem Update nachreicht. In jedem Fall könnt ihr vor dem Download einen Blick auf einen wirklich nett gemachten Trailer werfen.

Trailer: Folds für iPhone & iPad

Der Artikel Folds: Entspanntes, aber kniffliges Puzzle-Spiel der ganz besonderen Art erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entwickelt neue Maus mit Drucksensoren und haptischem Feedback

Die US-Patentbehörde hat Apple am Donnerstag ein Patent auf eine revolutionierte Maus ausgestellt. Die Erfindung beinhaltet Sensoren, die den Ort und die Stärke des auf den Haupt-Button ausgeübten Druckes erfassen können. Somit ist die Maus auch multitouch-fähig.

mouse patent 1

Ebenfalls neu an diesem Patent ist Möglichkeit, auf den gegebenen Input mit einer haptischen Rückmeldung zu reagieren. Wenn der Nutzer beispielsweise auf ein Objekt am Bildschirm klickt, bestätigt die Maus den Klick durch eine Vibration.

In Kombination mit der Drucksensorik kann die Maus mit einem einfachen, aber verschieden starken Klick auch verschiedene andere Aktionen oder Kommandos auslösen – und diese dann mit einer stärkeren oder abgestuften Vibration bestätigen. Der Hersteller spart sich auf diese Weise quasi den zweiten Maus-Button.

mouse patent 2

Ähnlich funktioniert der Multitouch-Mechanismus. Das Gerät kann etwa zwischen einem Klick auf der linken Seite, der rechten sowie in der Mitte des Buttons unterscheiden, woraus sich die verschiedensten Kontrollmöglichkeiten ergeben, ähnlich wie beispielsweise bei einem Joystick.

Wann und ob Apple dieses Patent umsetzen wird, lässt sich momentan noch nicht sagen. Die aktuelle Magic Mouse, ist bereits fünf Jahre im Dienst. Deren Vorgänger wiederum wurde nach vier Jahren durch ein neues Produkt abgelöst. Insofern ist es relativ wahrscheinlich, dass Apple auf das Patent zurückgreifen wird.

Die Sensorik-Maus wurde 2013 als Patent beantragt. Die nun ausgestellte Schrift nennt James E. Wright und Keith J. Hendren als Erfinder. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartwatch-Markt: Analyst gibt nur Samsung und Apple die Chance auf Erfolg

iwatch-Konzept

Der Smartphone-Boom ist außer in den Schwellenländern im Wesentlichen vorüber, weshalb sich viele Unternehmen auf andere, vermeintlich lukrative Geschäftsfelder, zu konzentrieren beginnen. Dazu zählt auf jeden die Smartwatch und alle anderen Wearables, die man diesem Bereich zuordnen kann. Jedoch scheint dieser Bereich nicht das Eldorado zu sein, welches sich viele erhoffen. Dieser Meinung ist zumindest Chefanalyst Jan Dawson von Jackdaw Research. Seiner Ansicht nach stehen jene Unternehmen, die eine Smartwatch derzeit produzieren bzw. in Planung haben vor einem großen Problem: Es ist mit den derzeit technischen Möglichkeiten sehr schwierig, den Spagat zwischen einer ausreichenden Anzahl von Funktionen und der Akkulaufzeit zu schaffen. Im Prinzip traut er dies nur Samsung und Apple zu, da diese beiden Konzerne die nötigen finanziellen Ressourcen haben, die Entwicklung dahingehend voranzutreiben. Allen anderen Unternehmen rät er mehr oder weniger ab, viel Geld in solche Projekte zu investieren. Lediglich ein oder zwei kleinen Anbietern gibt er die Chance, sich neben den beiden Riesen behaupten zu können – Zitat:

“The current market simply doesn’t have room for more vendors pursuing the same narrow opportunity. We would advise most would-be vendors to stay out of the market. It is unlikely that more than one or two small vendors will be able to make a sustainable business out of smartwatches in the face of competition from Samsung and potentially Apple.”

Die nächsten Jahre werden zeigen, ob Jan Dawson sein Geschäft versteht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird das kleine iPhone 6 Modell beliebter sein?

Aus internen Apple-Kreisen heißt es, dass der iDevice-Hersteller aus Cupertino wohl damit rechnet, dass das kleine iPhone 6 mit 4,7″ ein größerer Verkaufserfolg wird als das große Modell mit 5,5″. Es wird davon ausgegangen, dass sogar die doppelte Anzahl des kleinen Modells über den Ladentisch geht als vom großen Bruder. Somit wird es so aussehen, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Castle Raid

Hast du dich je gefragt, wie es wohl sein muss, deinen Chef, deinen besten Freund oder deinen Erzfeind zu schlagen? Nun kannst du es herausfinden! Auf dem Schlachtfeld, versteht sich. Fordere deine Freunde und Feinde heraus, sei der Herrscher der Burg! Bilde dir nicht nur ein, du wärst es – zeige, dass du es bist!

Castle Raid ist ein actiongeladenes Fantasy-Strategiespiel im Mittelalter. Fordere deine Freunde und Feinde in heftigen, spannenden fünf- bis achtminütigen Schlachten heraus oder erobere das Königreich, indem du alle Throne erringst. Du musst klug sein und hart zuschlagen, um die Burg deines Gegners zu zerschmettern – doch vergiss dabei nicht, deine eigene zu verteidigen!

Sammle auf dem Schlachtfeld Rohstoffe und stelle eine Armee mit Rittern, Bogenschützen und Fußsoldaten auf. Gib deinen Magiern Raum zum Arbeiten und schleudere Zaubersprüche gegen anrollende Attacken. Nutze deine Geschütztürme, um weit entfernte Ziele zu vernichten. Sei schnell, handle flink, verhalte dich klug und habe Spaß! Castle Raid ist etwas für alle und kann von allen gespielt werden. Du und deine Freunde bestimmen, wie schwierig es sein wird, die Krone zu behalten.

- Heftige Echtzeit-Action in fünf- bis achtminütigen Schlachten
- Multiplayer – Zwei Spieler, ein Bildschirm
- Einzelspieler – Erobere das Königreich, indem du alle Throne erringst
- Atemberaubendes Fantasy-Szenario mit voller Retina-Unterstützung

Download @
App Store
Entwickler: Arcticmill
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rewind: Ausgabe 445 erschienen

Die 445. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind steht ab sofort zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Die Themen der Rewind 445: * Summer Streaming: Die Naim-Sommerpromo * IFA-Vorbereitung: beyerdynamic kündigt neue Kopfhörer an * STRAX: iPad-Zubehörkollektion der Marke XQISIT * booq setzt vers ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Campus 2: Fotos zeigen Baufortschritt am Fundament

Neue Bilder vom künftigen Apple-Hauptsitz in Cupertino zeigen einen schnellen Baufortschritt: die Bauarbeiten am Fundament des Hauptgebäudes sind schon weit fortgeschritten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“iPhone 6L”: Quelle tauft das 5,5 Zoll Modell um

Aus Fernost stammen die neuen Bilder von Bauteilen, die aus der Produktion des 5,5" großen iPhones entnommen sein sollen. Die taiwanische Publikation AppleDaily hat die Ablichtungen zu Tage befördert, will aber auch gehört haben, dass das 5,5" Modell auf den Namen "iPhone 6L" hört.

1408169557 iPhone 6L: Quelle tauft das 5,5 Zoll Modell um

Damit wurde jetzt schon der dritte Namensvorschlag für den Giganten ins Rennen geworfen. Neben der normalen Bezeichnung "iPhone 6" sprachen einige Berichte von dem Namen "iPhone Air". Wie das nächste Apple-Handy dann wirklich heißen wird, steht noch in den Sternen.

Sicher scheint aber, dass es ob des großen Displays auch einen stärkeren Akku braucht. In dieser Hinsicht geht die Quelle von einer 2915mAh Batterie aus, verglichen mit dem 1810mAh im 4,7" Modell und dem 1560 mAh im iPhone 5s. Eine Verlängerung der Akkulaufzeit im Vergleich zum 4,7" schließt 9to5Mac aber aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wohin? Praktische Umgebungssuche heute kostenlos im App Store

Schon seit 2009 ist die App für das iPhone erhältlich, heute gibt es sie kostenlos: Wohin?

Wohin? 1Ich kann mich ehrlich gesagt nicht daran erinnern, dass es Wohin? (App Store-Link) schon einmal als kostenlosen Download gab. Nach mehreren 89-Cent-Aktionen gibt es die normalerweise 2,69 Euro teure App gratis. Bemängeln kann man höchstens, dass das Auswahl-Menü innerhalb von Wohin? noch nicht an das flache Design von iOS 7 angepasst ist, aber mich stört das ehrlich gesagt nicht.

Was ich dagegen felsenfest behaupten kann: Ich benutze Wohin? regelmäßig. Meistens zur Suche von Geldautomaten, denn neben den einzelnen Banken liefert Wohin? auch Daten zu den verschiedenen Gruppen. So kann man mit wenigen Fingertipps herausfinden, wo der nächste Geldautomat der CashPool oder CashGroup steht.

Insgesamt beinhaltet Wohin? 600 verschiedene Kategorien, angefangen beim Apple Store bis hin zum Restaurant oder Baumarkt ist so ziemlich alles zu finden. Die Treffer können dabei in einer Liste oder direkt auf der Karte angezeigt werden, für 89 Cent kann man sich den 3D-Modus mit Augmented-Reality-Funktion freischalten.

Der einzige wirkliche Kritikpunkt, den wir bei Wohin? nennen können, ist der fehlende Offline-Modus. Was in deutschen Städten kein großes Problem darstellt, könnte im Ausland zu einer unüberwindbaren Hürde führen.

Der Artikel Wohin? Praktische Umgebungssuche heute kostenlos im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musiklehrer

Verbessern Sie mit Musiklehrer Ihre Fertigkeit Musiknoten zu lesen. Dies ist das ideale Werkzeug für Musikschüler.

20€ Rabatt ab einem Mindestbestellwert von 40€ bis 17.8.14 bei Hoodboyz

Download @
App Store
Entwickler: JSplash Apps
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos sollen Bauteile des 5,5" iPhone 6L zeigen

Wann immer man in den vergangenen Tagen etwas vom iPhone 6 gesehen hat, waren es Teile des 4,7"-Modells. Dies ändert sich nun. Die chinesischen Kollegen von Apple Daily (via 9to5Mac) veröffentlichten in der vergangenen Nacht diverse Bilder von vermeintlichen Bauteilen für das größere der beiden erwarteten iPhones und werfen als Namen für das Gerät gleich noch "iPhone 6L" ins Rennen. Zum Einsatz kommen soll zudem ein, vor allem im Vergleich zum iPhone 5s deutlich stärkerer Akku mit einer Kapazität von 2.915 mAh. Beim iPhone 5s sind es nur 1.560 mAh. Allerdings ist nach wie vor unklar, inwiefern die zugewonnene Kapazität wieder von dem größeren und damit stromhungrigeren Display aufgefressen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wohin? zur Zeit kostenlos im AppStore

wohin_app_iconDie lokale Suchen App “Wohin?” gibt es zur Zeit kostenlos im AppStore. Über die App berichtete ich bereit 2010 und sie ist immer noch ganz fest auf meine iPhone installiert, da die Entwickler stets in die App investieren und eine recht zuverlässige Quelle gibt an, dass ein update auf Version 7.0 kurz bevorsteht.

Hier ein paar Highlights, aus der App-Beschreibung (also Achtung was folgt ist pure Werbung!)

Mit „Wohin?“ ist es jetzt einfacher als je zuvor, im Handumdrehen das nächste Steak-Restaurant, die nächste Bankfiliale, den nächsten Billard-Salon oder eine von 600 anderen Kategorien zu finden. Lästiges Tippen ist nicht nötig, wähle einfach aus über 600 Kategorien und 2.200 Marken.

BESSERE TREFFERQUALITÄT

Wenn Du unzufrieden mit der Umkreissuche in der Karten-App bist, ist Wohin? die Lösung, denn es setzt auf bewährte Daten von Gelbe Seiten und Google. Über das „Last Mile“ Navigation Feature kannst Du Wohin? direkt aus der Karten-App aufrufen.

KARTE & BROWSER: EINGEBAUT

Mit nur ein paar Fingertipps findest Du für die verschiedensten Branchen Treffer in der Nähe. Die Standorte werden auf der integrierten Karte oder in einer nach Entfernung sortierten Liste dargestellt. Rufe dann einfach direkt aus der App an (auf Wunsch auch über Skype), um z.B. einen Tisch zu reservieren, oder rufe die Homepage im eingebauten Web-Viewer auf.

AUGMENTED REALITY

Erlebe eine neue, beeindruckende Art der Visualisierung mit Wohin? 3D (steht als In-App-Kauf für einmalig 0,89 € zur Verfügung, für Deutsche Telekom Mobilfunk-Kunden kostenlos, kostenlose Testversion wird angeboten, iPhone erforderlich). Die Treffer werden in das reale Kamerabild eingeblendet. Bewege einfach Dein iPhone und Du findest super-einfach Locations in der Nähe. Karten oder Listen lesen ist passé! LASS DICH ÜBERRASCHEN! Noch keine Idee, wohin es zum Essen gehen soll? Schüttele einfach Dein Gerät und es nimmt Dir die Qual der Wahl ab!

MARKIERE DEINE LIEBLINGSPLÄTZE

Speichere Deine Lieblingsrestaurants, -Läden oder Dienstleister als Favorit und finde später schnell wieder dorthin. Wenn Du mehrere iOS-Geräte hast, werden die Plätze per iCloud automatisch synchronisiert.

BEWERTUNGEN

Ist das Essen lecker, der Service zuvorkommend? – Wohin? sammelt die Erfahrungsberichte aller Wohin?- sowie Google-Nutzer und zeigt sie auf den jeweiligen Detailseiten an. Eigene Reviews kannst Du über Twitter oder Facebook mit Deinen Freunden teilen.

ROUTENPLANUNG STARTEN

Du hast die passende Location gefunden? Dann lasse Dich auf Knopfdruck zum Ziel führen – mit dem eingebauten Routenplaner oder einer von über 40 Apps aus dem App Store. Unterstützt werden z.B. Navigon, TomTom, Sygic, die eingebaute Karten-App und viele mehr. Damit nicht genug: Fährst Du einen Mercedes-Benz oder Audi mit passendem Onboard-Navi, kannst Du Treffer direkt ans Auto überspielen!

LOCATIONS WEITERGEBEN

Du möchstest Dich mit Freunden in dieser neuen, angesagten Sushi-Bar treffen? Gib die Details einfach per E-Mail, SMS, Twitter oder Facebook weiter – Du hast die Wahl.

WEITERE FUNKTIONEN

  • Enthält über 600 anpassbare Kategorien und 2.200 Marken, um jegliche Tipparbeit zu vermeiden
  • Suche am aktuellen Standort, bei einem Kontakt oder an jedem beliebigen anderen Ort
  • Automatisches Nachladen neuer Points of Interest bei Bewegung der Karte
  • Anzeige von Bildern und Öffnungszeiten (wenn eingetragen)
  • Verfügbar in elf verschiedenen Sprachen, funktioniert also auch im Ausland
  • VoiceOver-Unterstützung

Quelle: AppStore Beschreibung der App

Screenshots anklicken:

wohin_screenshot_1 wohin_screenshot_2

Warum veröffentliche ich das überhaupt? Naja, ich find die App wirklich gut und nutze sie gerne, auch wenn ich zugebe, dass Google Maps selbst deutlich aufgeholt hat und jetzt auch Foursquare hier deutlich im Empfehlungs-Wettstreit mitmischt. Ich war die Tage in Weimar & Leipzig und hatte Foursquare einige meiner Vorlieben genannt und es war erschreckend (gut), welche Vorschläge in diesen großen Städte generiert wurden, während hier im MacTopics.de HQ die Empfehlungen von Foursquare so mau sind, dass sie gar nichts bringen.

Wohin? hat da noch ein wenig die Nase vorne, aber ich freu mich schon aufs nächste Update und wenn einer von Euch Wohin? gebrauchen kann, dann kann er für kurze Zeit (heute ist der 16. August) die App kostenlos bekommen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VisualMATH 4D

VisualMATH 4D ist ein leistungsfähiger grafischer Taschenrechner.
Zeichnen Sie Graphen von Funktionen in 2D, 3D und 4D mit einer Zeit-Variable t.

Funktionen:

- Visualisierung von Graphen f(x), f(x,y) oder parametrisch
- Animation der Zeit in 4 Dimensionen mit einer Zeit-Variable t
- Berechnung von Wertetabellen
- Berechnen Sie bestimmte Integrale und Ableitungen
- Rechnen Sie mit Matrizen, Vektoren, Determinaten, Inversen und Transponierten
- Trigonometrische Funktionen wie Sin, Cos, Tan, Sec
- Rundungsfunktionen wie Floor, Ceil, Round
- Summen & Produkt-Funktion mit Zählvariable
- Skalieren & rotieren Sie Ihre Graphen in drei Dimensionen
- Speichern Sie Ihre Funktionen ab und erzeugen Sie Screenshots

Diese App ist für Studenten & Ingenieure und alle verliebten Mathematiker.

Download @
App Store
Entwickler: Ronny Weidemann
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The WiQiQi Galaxy S5 Charger: A Wireless Charging Pad For Your Galaxy S5 for $40

Leave The Cords Alone & Easily Charge Your Galaxy S5 Wirelessly
Expires September 15, 2014 23:59 PST
Buy now and get 46% off


TAKE YOUR CHARGING WIRELESS

The WiQiQi wireless charger for the Samsung Galaxy S5 takes your charging to the next level. Become wire-free in just seconds with the simple Qi wireless receiver. The receiver is smaller than a credit card and will fit and work perfectly in the back of your S5. Once you install the receiver, place your phone on the SmartQiPower Cookie and now you're charging in style, no cords needed! The 3DOM Power Sticker converts energy transmitted from the SmartQiPower Cookie into electricity to charge your S5's battery (and is not radioactive or hot to touch). The Power Sticker can be taken off the phone easily and harmlessly.

WHY YOU'LL LOVE IT

We love technology that changes the norm. The WiQiQi wireless charger offers a new era of powering up your Samsung Galaxy S5. Charging cords get caught or tripped on all the time. Eliminate the tangled mess and start charging with a hassle free wireless alternative in just seconds.

TOP FEATURES

    Compatible with Samsung Galaxy S5 Compatible with Qi charging pads (One included) Just .5 mm at the thinnest point, It will fit under the back cover of your Galaxy S5 No case is needed, but if desired, any non-metallic case will work up to 5 mm thick

WHAT YOU'LL NEED

    Compatible with Galaxy S5 only Compatible with Qi charging pads (One included)

IN THE BOX

    One (1) 3DOM Power Sticker wireless charging receiver for Samsung Galaxy S5 One (1) Black SmartQiPower Cookie One (1) USB power cable
NOTE: The waterproof seal of your S5 will be affected by the installation of the 3DOM Power Sticker or any other wireless receiver. You must remove the 3DOM Power Sticker before putting your S5 into water.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top Shelf Liquor Tastings Straight To Your Door From Flaviar for $119

3-Month Subscription: Expand Your Palette & Discover 5 New Spirits a Month + FREE Shipping!
Expires September 15, 2014 23:59 PST
Buy now and get 33% off

Please Note: Ships to EU countries and SELECT US states – check "Terms & Conditions" to see if your state is eligible.

I LOVE SCOTCH, SCOTCHY-SCOTCH-SCOTCH

Flaviar is a ground-breaking subscription service that offers would-be spirits aficionados a new way to discover fine alcohol – from craft batches to well-known brands. Every month (during your 3-month subscription), you'll receive a hand-sealed tasting box featuring five different spirits, from Scotch, to Cognac, Rum and so on. Each month's "Tasting Pack" has a new theme, like "The Brandy Bunch" or "Star-Spangled Bourbon". You'll also get access to the "School of Spirits" e-learning course to further expand your knowledge of the hooch.

WHY YOU'LL LOVE IT

Taste the finest spirits the world has to offer (and some you might not be able to find elsewhere) and learn how to appreciate them, expanding your flavor horizons so you can stay classy – not that you don't already. We know this isn't totally tech related – ok it's not tech related at all – but sometimes enjoying a fine scotch (or 5) with your buds is better than snagging that new iPhone case.

TOP FEATURES

3 Month Subscription
    A selection of 5 fine spirits each month Learn tips & tricks on tasting Expand your palette - go from occasional enthusiast to full-fledged connoisseur
The School of Spirits E-Learning Course
    7 Day Email Course Learn about Fine Spirits Tips & Tricks on Tasting Become a Rockstar of the Bar Receive a Fancy Certificate

THE PROOF

"Subscribers (connoisseurs, aficionados or newbies) thus no longer have to visit liquor stores for tasting sessions or take risks on buying bottles blindly." - The Next Web "The box has some lovely detailing, including a hand-applied Flaviar seal for instant wow factor. After reading the supplied tasting notes I felt as if I could conduct a tour of any of the five distilleries I tasted whiskers from today!" - Strat-Talking.com "Smartly packaged, with accompanying tasting notes and interesting quips, the balance between professional, educational and fun is successful." - thecocktailgeek.com

WHAT YOU'LL NEED

A taste for liquor, a curious mind, and to be of legal drinking age in your home country :)

IN THE BOX - EACH MONTH

    Five (5) vials of different spirits - 45ml each Tasting notes and drinks description Tasting pack theme description (more general, on Scotch, on Rum etc.)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppDelete and VidConvert 50% off today

AppDelete and VidConvert
AppDelete is an uninstaller for Macs that will remove not only applications but also widgets, preference panes, plugins, and screensavers along with their associated files. Without AppDelete these associated items will be left behind to take up space and potentially cause issues.

There are several ways to activate AppDelete:

    Drag items onto main window Drag items onto dock Select items through menu Right-click to use AppDelete workflow Throw items in trash
There are several actions to take with AppDelete:
    Delete the items Log only the items Archive the items to a .ZIP file for safekeeping or reinstallation at a later date. Use Orphans feature to search and delete orphaned files
The items you delete will be moved to the trash and arranged in a folder so that you can see exactly what was deleted and you know exactly where it came from. The items will not be removed from your computer until you empty them from your trash. You can also undo the last delete if you choose.

VidConvert is a video converter designed to make converting your videos simple and easy. VidConvert will convert just about any type of video into one of the many popular formats of today. Creating videos for your iPhone or iPad, for your Mac or TV, or formats such as DivX and MPEG are just a click away with VidConvert.



More information

You have less than 1 day to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6L: Fotos von Akku, Logic Board und Displaypanel des 5,5 Zoll Smartphone aufgetaucht

iPhone 6L - Displaypanel

Laut Apple Daily wird die größere Variante von Apples kommendem Smartphone iPhone 6L genannt. Dies geht aus einem Beitrag hervor, in dem zudem eine Reihe von Fotos von Bauteilen des Mobiltelefons gezeigt werden. Das Displaypanel des iPhone 6 in der Variante mit 4,7 Zoll kennen wir bereits, nun veröffentlichte Apple Daily Fotos von Smartphone-Bauteilen, die der Version mit 5,5 Zoll zugeordnet werden. Diese sehen augenscheinlich relativ gleichartig aus. Ebenfalls veröffentlicht wurden Fotos eines Logic Boards des iPhone 6L, und dessen Akku. Sollten die Angaben stimmen, und die Bauteile echt sein, dann integriert Apple aufladbare Batterien mit 2915 mAh Kapazität in (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6L: Fotos von Akku, Logic Board und Displaypanel des 5,5 Zoll Smartphone aufgetaucht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #388 (Appspaltung)

News

Sponsor

  • Squarespace
    • Website, Portfolio oder Blog. Einfach, gehostet und mit tollem Design und Interface
    • 14 Tage gratis testen, ohne Kreditkarte
    • 10% Rabatt mit Code GADGET

Picks

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ist männlich und weiß!

In einem aktuellen Diversity-Report (Vielfältigkeitsbericht) zeigt Apple auf, wie viele und vokalem welche verschiedenen Kulturen Apple unter seinem Dach verbindet. Dabei findet man unter anderem detaillierte Statistiken über die Hautfarbe, die Herkunft und das Geschlecht. Und das Ergebnis ist eindeutig: Apple ist… Männlich und weiß Aus dem Bericht geht hervor, dass die Mehrheit der Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: