Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.387 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Fotografie
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Soziale Netze
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Andreas Gabalier
10.
Genetikk

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Judy Astley
5.
Andreas Gruber
6.
Simon Beckett
7.
Marc Elsberg
8.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Nele Neuhaus
Stand: 03:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

352 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

14. August 2014

Apple hebt Beats by Dr. Dre im Online-Shop besonders hervor

Im Zuge der kürzlich abgeschlossenen Übernahme der beiden Unternehmen Beats Electronics und Beats Music hat Apple nun damit begonnen, die angebotenen Audio-Produkte, die unter dem Label Beats by Dr. Dre vertrieben werden, im eigenen Online-Store besonders hervorzuheben. Dabei finden sich die Artikel schon seit langer Zeit in den Regalen der virtuellen und echten Apple-Läden, wurden aber bisher nur in den jeweiligen Produktkategorien gelistet, zum Beispiel unter Kopfhörer.

Ab...

Apple hebt Beats by Dr. Dre im Online-Shop besonders hervor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit Saphirglas-Display, jedoch mit höheren Preisen

Berichten des Wall Street Journals zufolge plant Apple die High-End Modelle des iPhone 6, also die Modelle des 4,7, und des 5,5-Zoll Gerät mit dem jeweils größten Speicherplatz, mit einem hochwertigen Saphirglas-Display auszustatten. Das mag zwar auf den ersten Blick ganz gut klingen, jedoch sind Apples iPhones bereits jetzt nicht die preisgünstigsten auf dem Smartphone-Markt. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

96,4 Prozent Marktanteil für iOS und Android

Der Smartphone-Markt ist ganz eindeutig in der Hand zweier Systeme. Den weltweiten Zahlen zufolge arbeiteten im zweiten Jahresquartal 96,4 Prozent aller Smartphones mit iOS oder Android. Das ist der höchste Wert aller Zeiten - Android baute den Marktanteil innerhalb eines Jahres von 79,6 Prozent auf 84,7 Prozent aus, iOS sank von 13 auf 11,7 Prozent. Bei den Stückzahlen legten Android-Geräte u ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS und Android mit 96,4 Prozent Marktanteil bei den Smartphones

Auch wenn es längst kein Kopf an Kopf Rennen ist, bestimmen Android und iOS den Smartphone-Markt. Android ist jüngsten Zahlen zufolge, was anderes hat man wirklich nicht erwartet, bezogen auf den Smartphone-Markt dominant. Dahinter folgt mit deutlichem Abstand iOS. Alle anderen Betriebssysteme können schon fast nahezu vernachlässigt werden.

idc140814_1

Die jüngsten Daten stammen von IDC und behandeln die weltweite Verteilung mobiler Betriebssysteme. Auf Platz 1 des Rankings liegt unangefochten Android mit derzeit 84,7 Prozent Marktanteil. Im Jahresvergleich wurden 33,3 Prozent mehr Android-Smartphones verkauft.

Dahinter liegt iOS auf Platz 2 mit 11,7 Prozent Marktanteil. Apple konnte im Q2/2014 im Vergleich zum Q2/2013 immerhin 12,7 Prozent mehr iPhones verkauften. Blickt man auf die restlichen Zahlen, so dürfte sich bei Microsoft und BlackBerry Ernüchterung breit machen. Im Jahresvergleich gingen knapp 10 Prozent weniger Windows Phone Geräte über den Ladentisch. Der Anteil von BlackBerry sank noch einmal um 78 Prozent. Alle übrigen Systeme verloren 32,2 Prozent.

idc140814_2

Darüberhinaus hat IDC den Marktanteil nach Preissegmenten aufgeteilt. Während Apple fast nur im Preisbereich über 400 Dollar unterwegs ist, sind Android und Windows von im gesamten Preisspektrum vertreten. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon stellt Lesegeräte für EC Zahlungen per Smartphone vor

Amazon Local Register

Amazon hat nun ein Kartenlesegerät vorgestellt, welches es kleineren Händlern erlaubt, günstig Zahlungen per EC Karte anzunehmen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple erwartet doppelt so hohe Nachfrage fürs kleine 4,7” Modell

Allem Anschein nach wird Apple das kommende iPhone 6 in zwei unterschiedlichen Displaygrößen anbieten. Dabei drängt sich förmlich die Frage auf, welche Variante bei den Kunden besser ankommen und höhere Verkaufszahlen generieren wird? Es macht den Anschein, als ob das kleinere 4,7 Zoll Modell im Vergleich zur 5,5 Zoll Variante die Nase vorn hat. Intern [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Konkurs: Inventar von mStore wird online versteigert

mStoreAuction

Mitbieten erfordert etwas Mut

Der bekannte deutsche Apple Premium Reseller mStore ist insolvent und musste fast alle Filialen schliessen. Das Inventar wird nun durch das Auktionshaus Dechow online versteigert. Zur Wahl stehen rund 1.500 Artikel, darunter jede Menge Apple-Hardware und Zubehör. Die Startpreise sind moderat. Doch es warten einige Fussangeln.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

XBox One Update von der Gamescom

Gestern hatte Microsoft ihren grossen Auftritt an der Gamescom. Zu sehen war die Pressekonferenz über die Xbox oder Xbox.com. Gezeigt wurden, wie nicht anders erwartet, was die Xbox One so drauf hat und welche Games das neu kommen werden.

Die Xbox Only Titel

Halo – The Master Chief Edition mit den Halo 1-4 wird ab dem 11.11.14 erhältlich sein. Die Games wurden alle remastered, trumpfen mit besserer Grafik und Soundeffekten auf als die Originale. Das Gameplay soll allerdings noch genau so sein wie früher.  In der Masterchief Edition werden alle addon’s freigeschalten sein, zudem gibt es über 100 Online Maps die sich spielen lassen. Ein Zückerchen für alle die, die Masterchief Edition bestellen werden, vom 29.12.14 bis 14.1.15 lässt sich Halo 5 – Nightfall auf der Beta Platform gratis zocken.

Des Weiteren wird es einen Halo Channel geben, in dem ihr alles erfahrt und abrufen könnt was mit Halo zu tun hat. Über den Channel lässt sich zum Beispiel die Serie Halo -Nightfall schauen. Es werden Multiplayer Streams und Game Walkthroug gezeigt. Man merkt schon, Halo ist nicht mehr  nur ein Game, es ist eine Marke.

YouTube direkt Link

Überraschung: Lara Croft – Rise of the Tomb Raider wird exklusiv für die Xbox One angeboten. Leider müssen wir uns alle noch ein wenig gedulden, Lara wird erst ab Februar über unseren Schirm jagen. Wie lange der Titel exklusiv bleibt weiss man noch nicht. Als Xbox One Besitzer freue ich mich natürlich, es tut mir aber auch leid das so ein grossartiges Spiel nicht für die PS4 erhältlich ist. Was Microsoft wohl dafür springen lies?

Announcement

YouTube direkt Link

Trailer

YouTube direkt Link

Quantum Break, Ein Titel in dem man mit der Zeit spielt. Die Zeit und Zeitlinien gibt es in der Zukunft nicht mehr und nur unser Held und einige Gegner mit Spezialausrüstung können die Zeit steuern. Das Game sieht sehr vielversprechend aus. Quantum Break wird erst 2015 auf den Markt kommen. Was im Video gezeigt wurde verspricht einen grossartigen Titel!

YouTube direkt Link

In Fable Legends – dem Online Spiel- könnt ihr jetzt neu wählen ob ihr den Held oder lieber den Bösewicht spielen wollt. Als Bösewicht habt ihr auch die Möglichkeit Monster zu rufen oder Fallen zu stellen. Zu viert könnt ihr als Gruppe zusammen spielen. Fable Legende wird ab dem 16 Oktober als Beta spielbar sein. Der offizielle Release wird im 2015 sein.

YouTube direkt Link

In Screamride seit ihr der Konstrukteur einer Achterbahn und je wilder, schlimmer und verrückter ihr sie baut, desto lauter schreien die Passagiere. Genau dies ist dann euer Score. Sicher kein Tiptitel aber bestimmt etwas das mit ein bisschen Fantasie ganz coole Konstrukte ergeben wird. Schreie vor Freude ;-)

YouTube direkt Link

Ein spannender Winter steht uns bevor mit hochkarätigen Games. Es wird Zeit das die Gameschmieden ihre Titel an die Next Gent Konsolen anpassen. Es wird noch viel passieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Nutzer sind Ziel von Samsung-Werbung an Flughafen

Samsung Galaxy S5 - Electric Blue

Samsung-Werbung macht sich an Flughäfen in den USA über iPhone-Nutzer lustig. Nach dem “Wall Huggers”-Werbespot, in dem iPhone-Anwender als ständig aufladende Steckdosenbesetzer dargestellt wurden, geht Samsung jetzt einen Schritt weiter. Statt wie im Werbespot die Flughafensituation nachzustellen, hat Samsung jetzt Steckdosen-Plätze an Flughäfen zur Litfasssäule umfunktioniert. Medienberichten folgend finden sich Werbetafeln für das Android-Smartphone Galaxy S5 genau dort, wo sich die Achillesferse von iPhone-Nutzern findet, bzw. man versucht sie an ihrem “pain point” zu erreichen. Das hat ein Sprecher gegenüber CNET bestätigt. Zunächst ist diese Form von Samsung Galaxy Werbung am John F. Kennedy International Airport in New York zu (...). Weiterlesen!

The post iPhone-Nutzer sind Ziel von Samsung-Werbung an Flughafen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSJ: High-End 4,7“ und 5,5“ iPhone 6 mit Saphirglas-Display (Update: iWatch auch)

saphirglas

Die heiße Phase vor der iPhone 6 Präsentation haben wir längst erreicht. Auch wenn die Keynote erst am 09. September erfolgen wird und somit noch ein paar Tage vor uns liegen, dreht sich die Gerüchteküche derzeit intensiv um das kommende iPhone. Zu vorgerückter Stunde meldet sich das WSJ zu Wort und hält ein paar interessante Appetithäppchen zum iPhone 6 bereit.

Apple is considering using sapphire screens in more-expensive models of the two new, larger iPhones it plans to debut this fall, if it can get enough of the material, people familiar with the matter say. Some analysts expect Apple to charge more for the phones than previous new models, because of increased component costs.

Wie die Kollegen des WSJ (via MR) berichten, wird Apple die High-End Modelle des 4,7“ und 5,5“ iPhone 6 mit einem Saphirglas-Display ausstatten. Schon in der Vergangenheit war zu lesen, dass Apple möglicherweise nicht alle iPhone 6 Modelle mit einem Saphirglas-Display ausstatten wird. Nun meldet sich mit dem WSJ ein renommierter Nachrichtendienst zu Wort, der genau diese These untermauert. Fraglich ist nur, ob es tatsächlich so kommt. Bisher hat Apple bei den einzelnen iPhone-Modellen keinerlei Unterschiede bei der Ausstattung gemacht. So ist beispielsweise jedes iPhone 5S Modell (Ausnahme: Speicherkapazität und Farbe) gleich ausgestattet.

Gemeinsam mit GT Advanced Technologies betreibt Apple eine eigene Saphirglas-Fertigungsstätte. Diese dürfte als Lieferant für ein mögliches Saphirglas-Display beim iPhone 6 dienen. Saphirglas gilt als sehr haltbar und kratzfest. Gleichzeitig soll es verhältnismäßig teuer in der Herstellung sein.

Update 21:41: In dem Bericht sprechen die Kollegen von WSJ ebenso davon, dass auch die Apple iWatch ein Saphirglas-Display besitzen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Humin – Kontakteverwaltung 2.0

Seit der Veröffentlichung des iPhones im Jahre 2007, benutzen wir die fest eingebaute App für Kontakte. Über die verschiedenen iOS Versionen hat sich in Bezug auf die Handhabung und die Darstellung nicht viel verändert. Mit Humin soll nun ein komplett neuer Ansatz für die Verwaltung der Kontakte auf euer iPhone kommen. Vorab sei werähnt, dass die App derzeit nur im amerikanischen AppStore zu finden ist. Jedoch soll in Kürze auch die Veröffentlichung in europäischen Stores folgen.

HUMIN_mounted_screens

Humin verfolgt einen völlig anderen Ansatz zur Darstellung sowie zum Auffinden von Kontakten. Nicht wie sonst üblich in alphabetischer Reihenfolge, werden die Kontakte bezüglich deines Standorts, des Tages sowie Uhrzeit gelistet. Zudem lernt die App über die Zeit, welche Kontakte für euch relevant sind und stellt diese zum Beispiel zuerst dar. Auch die Suchfunktion ist neu. So kann man in seine Kontakten suchen z.B. nach “getroffen in der letzten Woche” oder “lebt in München”.
Beim Anlegen neuer Kontakte werden zudem nicht nur die Kontaktinformationen selbst gespeichert, sondern auch wo man diesen Kontakt getroffen hat.

Wann Humin hierzulande erscheint ist noch ungewiss. Auch einen Termin für die geplante Android Variante steht derzeit noch nicht fest. Was haltet ihr von diesem Konzept?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook will App-Abstürze verhindern

13.04.16-Facebook_Logo

Facebook ist sich selbst bewusst, dass die aktuelle iOS 7-App nicht gerade stabil läuft und ziemlich langsam geworden ist. Die Gründe dafür sind vielschichtig und führen immer wieder zu Abstürzen. Aus diesem Grund hat Facebook nun dafür gesorgt, dass die kommende App wesentlich besser funktionieren soll. Diese Meldung hat man auf dem eigenen Blog veröffentlicht und gibt an, dass man die Absturzrate unter iOS um bis zu 50 Prozent senken möchte. Für Facebook ist das ein sehr wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Facebook lebt von der App
Wenn man sich die Werbelandschaft von Facebook ansieht, kann durchaus behauptet werden, dass diese App für Facebook ein wichtiges Standbein ist und dass man sich hier keine groben Fehler erlauben darf. Zwar springen immer mehr Kunden ab, da die App langsam wird und mit Werbung überlastet ist. Wir sind gespannt, wann das Update von Facebook kommen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Facebook Messenger Trick, Tom Hanks und EPOCH.2

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

EPOCH.2 – Apples App der Woche

Den Roboter-Shooter könnt ihr dank Apple 7 Tage lang gratis laden. Tolle Story, schicke Grafik und eine Menge Spaß gibt’s inklusive. Das Game kostet normalerweise 4,49 Euro.
EPOCH.2
Preis: Kostenlos

Tom Hanks veröffentlicht Texteditor – im Apple-Interview

Nach der Kim-Kardashian-App, die ihrer Besitzerin gut 200 Mio Euro einbrachte, versucht sich nun auch Tom Hanks an einer eigenen Anwendung. Gratis aber mit In-App-Käufen ist das iPad-Programm ladbar und imitiert eine alte Schreibmaschine, mit der ihr Notizen anfertigen könnt. Nicht mehr nicht weniger. Der Hanx Writer darf gerne mal ausprobiert werden. Apple hat den Schauspieler übrigens dazu interviewt.
Hanx Writer
Preis: Kostenlos

FIFA 15 für iOS

Auf der Gamescom erhielten einige Besucher bereits einen Einblick in neuste Version der FIFA-Serie für iOS. Dabei soll es sich um ein komplettes Freemium-Spiel handeln und sich insbesondere auf den “Ultimate Team” Part konzentrieren. Darin könnt ihr euch das Team selbst beliebig zusammenstellen. Zudem gibt es im Spiel nun einen Steilpass-Knopf und die mit FIFA 14 eingeführte Touch-Steuerung wird mit der klassischen Button-Variante verschmelzen. Ein Video gibt es hier.

Tiny Wings bringt fünf neue Level

Wer spielt noch Tiny Wings? Das ehemals lange auf Platz 1 rangierende Suchtspiel, in dem ihr mit dem kleinen Vogel so schnell wie möglich über Berge fliegt, erhielt heute ein erstes Update nach 2012. Die neue Thunfisch-Insel bringt 5 neue Level und eine neues Element: Die Vögel können sich nun auch durch die Berge graben. Für iPhone:
Tiny Wings
Preis: 0,89 €
Und für iPad:
Tiny Wings HD
Preis: 2,69 €

Facebook Nachrichten ohne Messenger lesen

Mit dem Messenger-Zwang machte Facebook allem negative Schlagzeilen. Wer sich damit wirklich nicht anfreunden kann, dem hilft der folgende Workaround, um Nachrichten auch in der normalen Facebook-App anzeigen zu können:
  1. Messenger-App vom iPhone löschen
  2. Facebook-Anwendung öffnen und zu Nachrichten navigieren
  3. “Messenger-App installieren” antippen
  4. Installation im App Store starten, jedoch sofort auf den Stop-Button tippen, um den Download abzubrechen
Fertig. Eines sei aber gesagt: Den Messenger-Zwang könnt ihr damit allenfalls hinschieben; Facebook kann den Fehler jederzeit beheben.

App des Tages: GravityLine

GravityLine
Preis: 0,89 €

Top-Rabatte für iOS.

Dienstprogramme: Völlig gratis ist “PDF PROvider” (Universal) heute. Das sonst €6.99 teure Tool dienst zur PDF-Erstellung für Power-Nutzer.
PDF PROvider
Preis: Kostenlos
Produktivität: Days (Universal) merkt sich wichtige Daten und Fristen für euch. Die App ist jetzt von 2,69 € auf 1,79 € rabattiert.
days
Preis: 1,79 €
Spiele: “Agricola” (Universal) kann als eine Art Bauernhof Aufbauspiel und -Simulator beschrieben werden. Die App ist gerade verbilligt: Die App kostet €3.59 statt €5.99.
Agricola
Preis: 3,59 €
Healthcare & Fitness: Bei “Extimer” (iPhone), einem Interval-Timer als Ersatz für Apples magere Alternative, spart ihr €1.79. Die App ist gratis.
Extimer
Preis: Kostenlos
Fotografie: Völlig gratis ist “TouchRetouch HD” (iPad) heute. Eine App, die störende Sachen, wie Schatten aus Fotos entfernt. Sonst: 89ct.
TouchRetouch HD
Preis: Kostenlos
Spiele: Bei “D&D Lords of Waterdeep” (Universal) wurde an der Preisschraube gedreht: €3.59 statt €5.99. Das Spiel nimmt euch mit in die Welt der Lords und fungiert nach dem Kartenspielprinzip.
D&D Lords of Waterdeep
Preis: 3,59 €
Spiele: Beim Abenteuer-Spiel “Powerpuff Girls” (Universal) für aktuell 99ct müsst ihr Superkräfte wieder finden. Bitte zuschlagen, sonst erhöht sich der Preis wieder auf €3.59 Schule: Keine Kosten entstehen beim Kauf von “TimesTables” (iPhone). Ein Stundenplan, der nicht nur für Schüler, sondern auch für Studenten verwendet werden kann. Vorheriger Preis: €1.79. Spiele: 89ct war mal. Heute gibt es die Kult Freizeitpark-Simulation “RollerCoaster Tycoon® 4″ zum Nulltarif (Universal) Spiele: “Card Wars – Adventure Time” (Universal) kostet nur 99ct! Vorher musste man für das Adventure-Karten Spiel mit Battle-Modus €3.59 hinlegen.
Card Wars - Adventure Time
Preis: 0,99 €

Top-Rabatte für den Mac.

“Camcorder Video Converter” ist mal eben gratis statt der sonst fälligen €5.49.
Camcorder Video Converter
Preis: 5,49 €
Rabatt bei “Fingering Woodwinds”. €8.99 war mal. Heute: €5.99.
Fingering Woodwinds
Preis: 5,99 €
Guter Deal: “Calculator Expert” schlägt mit €2.69 zu Buche. Zuvor waren es €4.49.
Calculator Expert
Preis: 2,69 €
Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “Switcher” – Zuvor: €2.69.
Switcher
Preis: 0,89 €
89 Cent kostet “Temps – Weather, Time &…” zur Stunde. Vorher: €1.79. Gute €5.99 sparen mit der kostenlosen Anwendung “IconFly”.
IconFly
Preis: 3,59 €
“Learn Photoshop CS 6…” ist mal eben gratis statt der sonst fälligen €5.49. Die Mac-App “Fingering” freut sich über den neuen Preis von €8.99 statt €13.99.
Fingering
Preis: 8,99 €
Auch die Mac App “Fingering Brass” erfreut sich einer Reduzierung von €6.99 auf €4.49.
Fingering Brass
Preis: 4,49 €
Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “MP3-Converter-Pro-” – Zuvor: €8.99.
MP3-Converter-Pro
Preis: Kostenlos
Rabatt bei “FTP On The Go”. €8.99 war mal. Heute: €4.49.
FTP On The Go
Preis: 4,49 €
“BreakZ 5″ fällt im Preis von €21.99 auf €4.49.
BreakZ 5
Preis: 21,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Motorola lädt zur Keynote am 04. September

Im Smartphone-Segment wird es kommenden September einiges zu bestaunen geben. Nachdem Samsung bereits Anfang dieses Monats Einladungen für eine Keynote am 03. September verschickt hat und vermutlich das neue Galaxy Note 4 vorstellen wird, blicken wir auch heute über den Tellerrand und rüber zu Motorola.

motorola_event_sept14

Das Unternehmen, welches mittlerweile von Google an Lenovo verkauft wurde, hat im Laufe des Abends Einladungen für ein Special Event am 04. September verschickt.

Mit der Einladung deutet der Hersteller insgesamt vier Ankündigungen an. Demnach sind Symbole zu sehen, die ein Zubehörteil für das Ohr, eine Uhr, sowie ein Smartphone mit einem X und ein Smartphone mit einem G zeigen.

Was erwarten wir? Das Moto G und das Moto X dürften auf der Tagesordnung stehen. Das Moto X ist mittlerweile ein Jahr alt und Motorola dürfte den Nachfolger zeigen. X2 oder X+1 könnte dieser heißen. Und auch bei der Moto G Serie dürfte es Neuerungen geben. Das Uhrensymbol dürfte für die Moto 360 stehen. Diese hatte Motorola bereits vor Monaten angekündigt, nun könnte es genauere Details geben. Wofür das Ohr steht, bleibt abzuwarten.

Auch Apple wird sich im kommenden Monat räuspern. Allgemein wird mit der Vorstellung des iPhone 6 am 09. September gerechnet. (via Caschy)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sentinel 4 – Dark Star: Neues Tower Defense-Game von Origin8 in futuristischem Ambiente

Tower Defense-Titel sind wohl eines der beliebtesten Game-Genres. Mit Sentinel 4 – Dark Star gibt es jetzt eine spannende Neuerscheinung.

Sentinel 4 1 Sentinel 4 2 Sentinel 4 3 Sentinel 4 4

Sentinel 4 – Dark Star (App Store-Link) lässt sich zum Preis von 4,49 Euro auf alle iPhones, iPod Touch und iPads laden, die mindestens iOS 5.1.1 oder neuer installiert haben. Aufgrund des Speicherplatzbedarfs von 227 MB für das Game sollte man den Download lieber aus einem WLAN-Netzwerk heraus starten. Alle Inhalte von Sentinel 4 – Dark Star sind bisher in englischer Sprache vorhanden, eine deutsche Lokalisierung gibt es bis dato noch nicht.

Die Entwickler von Origin8 haben schon seit längerer Zeit einige Tower Defense-Games in der „Sentinel“-Reihe im deutschen App Store veröffentlicht, die mit ihren düster-futuristischen Umgebungen und actionreichem Gameplay viele User überzeugen konnten. Im Schnitt heimsen die Sentinel-Games 4 von 5 Sternen bei den Rezensenten im App Store ein, und wurden außerdem schon mit einigen Preisen ausgezeichnet.

Das just erschienene Sentinel 4 – Dark Star folgt dem eingeschlagenen Weg und bittet den User auf eine umfassende Kampagne mit insgesamt 26 Karten, die im späteren Spielverlauf auch in einem Endlos-Modus freigeschaltet und gespielt werden können. Die Raumfähre Sentinel steht auch in diesem mittlerweile vierten Teil der Serie im Mittelpunkt. Die Gegner sind laut Angaben von Origin8 nun „noch listiger und tödlicher als je zuvor“.

Der Psycho-Modus ist nur etwas für Profis

Das bekannte Spielprinzip von Tower Defense-Spielen wird auch in Sentinel 4 – Dark Star in Perfektion praktiziert: Einfallende Horden von Außerirdischen müssen mit eigenen, hochtechnologischen Waffen an den richten Stellen der Laufwege platziert werden, um den Horden Einhalt zu gebieten. Je nach Zerstörungswut der einzelnen Waffenstellungen werden diese während der Partie aufgerüstet, um noch mehr Zerstörungswut anrichten zu können.

Wirkliche Tower Defense-Strategen werden sich in Sentinel 4 – Dark Star wohl nicht mit dem „Easy“-Modus zufrieden geben, sondern nach erfolgreicher Absolvierung auch den „Medium“-, „Hard“-, oder gar „Psycho“-Modus ausprobieren wollen. Durch das Eliminieren von Gegnern erhält man Geld, das bei weiteren Feindeswellen gegen neue Geschütztürme, Drohnen oder andere Waffen eingesetzt werden kann. Nichts desto trotz heißt es, sparsam zu sein und nicht alle finanziellen Mittel auszureizen – denn auch die Aliens können durchaus hinterhältig sein und die eigens errichteten Abwehrmechanismen aushebeln oder gar zerstören.

Für zusätzliche Motivation sorgt neben einer Anbindung an das Game Center von Apple samt Highscore-Listen und Erfolgen auch eine Möglichkeit, den Spielstand in der iCloud sichern zu lassen. Auf diese Weise kann auf mehreren Geräten gespielt werden, ohne Fortschritte zu verlieren. Trotz eines Preises von 4,49 Euro haben die Developer von Origin8 nicht auf die Integration von In-App-Käufen, und das mit Preisen bis zu 44,99 Euro, verzichtet. Nachdem ich jetzt aber schon so einige Level absolviert und keine spielerischen Barrieren bemerken konnte, gehe ich davon aus, dass sich Sentinel 4 – Dark Star auch ohne diese Zukäufe meistern lässt. Einen abschließenden YouTube-Trailer des Spiels findet ihr im Anschluss.

Trailer: Sentinel 4 – Dark Star

Der Artikel Sentinel 4 – Dark Star: Neues Tower Defense-Game von Origin8 in futuristischem Ambiente erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keeper® Password Manager & Digital Vault

Keeper® ist ein sicherer und einfach zu nutzender Passwort-Manager und digitaler Datentresor.

Verwenden Sie für jede Website dasselbe Passwort? Wie behalten Sie den Überblick über Ihre Webseiten-Logins, Passwörter, Kreditkarten und andere persönliche Daten? Schreiben Sie Ihre Passwörter auf ein Blatt Papier oder verschicken Sie sie per E-Mail? In diesem Fall sind Sie gefährdet. Keeper kann Ihnen helfen.

Absolut sicher und vertraulich

1. Verwalten Sie Ihre Passwörter und privaten Daten
2. Verschlüsseln Sie Dateien und laden Sie sie samt Fotos in Ihrem Keeper-Datentresor.
3. Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten auf höchstem Niveau
4. Verschlüsselte Sicherungskopien in der Cloud
5. Sichere Synchronisierung auf allen Ihren Geräten
6. Verschlüsselung mit 256 Bit AES
7. Absolute Sicherheit bei der Weiterleitung
8. Zwei-Faktor-Authentifizierung

Praktisch

1. Einfacher Zugriff auf allen Ihren Geräten
2. Automatisches Ausfüllen von Passwörtern auf Ihren Websites
3. Passwortgenerator für sichere Passwörter
4. Klar strukturiert und durchsuchbar
5. Teilen von Datensätzen mit anderen Keeper-Nutzern
6. Kompatibel mit allen gängigen Geräten, Plattformen und Browsern
7. Ziehen und Ablegen von Dateien direkt von Ihrem Desktopcomputer

Bewährt

1. Sicherer als herkömmliche Anbieter von Cloudspeicher
2. Vertrauter Partner von Telekomanbietern wie AT&T und Millionen Benutzern
3. SOC-2-Zertifikat
4. Produktivitäts-App mit den höchsten Verkaufszahlen in den letzten 3 Jahren

Flexible Optionen

Keepers Premium-Funktionen, verschlüsselter Cloudspeicher, Synchronisierung und Backup, sind 30 Tage lang kostenlos. Danach sind sie gegen ein Jahresabonnement erhältlich. Keeper Backup mit zusätzlichen Speicheroptionen ist ab 7,99 € pro Jahr erhältlich. Lizenzen für Keeper Unlimited sind automatisch verlängerbare Abos ab 26,99 € pro Jahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartwach: Nur Apple und Samsung werden Erfolgschancen nachgesagt

Während Samsung bereits mehrere sogenannte Smartwatches vorgestellt hat, LG ebenso mit der LG G Watch am Markt vertreten ist und Motorola mit der Moto 360 eine intelligente Uhr fürs Handgelenkt angekündigt hat, wartet die Technikwelt darauf, inwieweit sich Apple zum Thema äußert. Zwar existieren bereits seit Jahren Gerüchte, dass Apple an solch einem Produkt arbeitet, einen Beweis hierfür gibt es bis heute jedoch nicht. In diesem Jahr sind die Gerüchte allerdings besonders konkret und es heißt, dass Apple die iWatch im Oktober vorstellen wird.

lg_g_watch

Die Kollegen von re/code präsentieren am heutigen Tag eine Studie von Jackdaw Research, die den meisten Herstellern nicht gefallen dürfte. Lediglich zwei Unternehmen am Markt wird eine Chance gegeben, im Smartwatch-Segment erfolgreich zu sein. Die Analysten geben lediglich Apple und Samsung eine Chance. Der Markt sei einfach nicht groß genug für mehr Hersteller. Es sei abzuraten weitere Entwicklungsgelder in intelligente Uhren zu stecken. Unternehmen sollten sich gut überlegen, ob sie den Markt betreten oder sich dort weiter aufhalten.

Der Investitionsaufwand sei im Hinblick auf die geringen Umsatz- und Gewinnerwartungen zu hoch. Im Kampf mit Apple und Samsung sei es sehr unwahrscheinlich, dass andere Hersteller mithalten könnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: Bowers & Wilkins Z2 für günstige € 199,- bei Gravis und Amazon

Mal nicht von Amazon, aber dennoch mindestens genauso interessant, gibt es aktuell eine Sonderaktion des Apple Fachhändlers Gravis, bei der ausgewählte Produkte für einen kurzen Zeitraum zu Sonderpreisen abgegeben werden. Unter dem Motto "Weil es so schön war" befindet sich darunter aktuell ein echtes Schnäppchen, welches ich an dieser Stelle meinen Lesern gerne ans Herz legen würde. Es handelt sich dabei um das Soundsystem Z2 von Bowers & Wilkins. Diejenigen, die schon einmal den Sound von Produkten dieser Firma genießen durften wissen, dass es sich dabei um höchste Qualität handelt. Das Z2 verfügt über ein Dock mit Lightning-Connector, kann aber auch drahtlos per AirPlay angestreamt werden. Die Einbindung ins heimische WLAN geht schnell und einfach mit der kostenlosen Bowers & Wilkins Control-App. Normalerweise kostet das gute Stück € 398,90. In der Aktion bei Gravis bekommt man das Z2 aktuell jedoch für günstige € 199,-. Und wer noch Bedarf an weiterem Zubehör hat, wird bei den restlichen sechs Artikeln der Aktion eventuell auch noch fündig. Über den folgenden Link geht es direkt zur Aktionsseite: Gravis

Kleiner Hinweis am Rande: Weil Amazon sich dies offenbar nicht bieten lassen möchte, bekommt man das Z2 auch dort derzeit über den folgenden Link für den reduzierten Preis von € 199,-: Bowers & Wilkins Z2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ist der BlackBerry Nachfolger

iphone5s

Wenn jemand vor einigen Jahren ein BlackBerry-Smartphone gezückt hat war klar, dass es fast schon ein Businesshandy sein musste, da die Marke genau für dies gestanden ist. Da sich BlackBerry aber viel zu spät um das Thema Smartphone gekümmert hat, hat nun ein anderes Unternehmen die Führung im Businessbereich übernommen, nämlich Apple. Viele große Firmen setzen lieber auf das iPhone als auf das unsichere System von Google, welches sehr einfach ausgehebelt werden kann.

Net-Activation-Platform-Q2-2014

So sind rund 67 Prozent aller Firmenhandys von Apple und nur rund 32 Prozent werden von Android eingenommen. Für Apple ist dies ein sehr wichtiger Wert, da dieser Markt immer schon sehr stark umkämpft war und man hier auch richtig viel Geld machen kann. Auch Windows will hier mitmischen, kann aber nur einen Marktanteil von 1-2 Prozent erreichen. In den nächsten Jahren wird auf Grund der Kooperation mit IBM eine weitere Steigerung für Apple in diesem Segment erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Animierte GIFs für iMessage erstellen mit Camoji

Camoji - Screenshot

Die iOS-App Camoji lässt Nutzer am iPhone, iPod touch oder iPad mit der eingebauten Kamera animierte GIFs erstellen, die man direkt in iMessage weiterverwenden kann. Der Zweck der Camoji-App ist genau dieser. Camoji versucht nicht mit anderen Instant Messengern wie WhatsApp oder Facebook Messenger zu konkurrieren, sondern bietet die Möglichkeit, iMessage-Nachrichten durch kleine Foto-Animationen aufzupeppen. Zu diesem Zweck wurde die App in erster Linie optimiert. Wer besonders kreativ ist, kann mit der App kleine “Memes” erzeugen, die er in anderen Situationen immer wieder als Nachricht verschicken kann, vergleichbar mit den kleinen Video-Einspielern, die Stefan Raab zu jeder Gelegenheit kommentierend in (...). Weiterlesen!

The post Animierte GIFs für iMessage erstellen mit Camoji appeared first on Macnotes.de.


Name: Camoji - GIF Camera
Publisher: Leo Me, Inc.
Bewertung im App Store: 0.0/5.0
Preis: kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das ist mein Auto: Niedliche Kinder-App für kleine Kfz-Mechaniker und Technik-Kids

Autos, Motoren und technische Vorgänge lösen bei vielen Kindern reges Interesse aus. Mit Das ist mein Auto können sie sich um ihr eigenes Auto kümmern.

Das ist mein Auto 1 Das ist mein Auto 2 Das ist mein Auto 4 Das ist mein Auto 3

Die Macher von urbn; pockets haben ihre Universal-App, die sich an Kinder ab einem Alter von 4 Jahren richten soll, vor kurzem im deutschen App Store platziert. Schon in der Vergangenheit hat urbn; pockets mit Titeln wie Ich lerne die Uhr oder Das kleine 1×1 auf sich aufmerksam gemacht. Das ist mein Auto (App Store-Link) lässt sich zum Preis von 2,69 Euro auf alle iPhones, iPod Touch und iPads laden und erfordert für die Installation mindestens 99 MB freien Speicherplatz sowie iOS 7.0 oder neuer.

Mit Hilfe des vollen Titels „Das ist mein Auto – Technik für Kinder“ sollte jedem klar sein, welche Thematik die just erschienene App behandelt. Kinder ab vier Jahren können mit Das ist mein Auto auf spielerische Art und Weise die Technik, die hinter einem Auto steckt, erfahren und in vielen Minigames so einige Aufgaben rund um das Fahrzeug selbst erledigen.

Um gleich einen Bezug zum eigenen Vehikel aufzubauen, kann sich ein eigenes Auto ausgesucht und dieses im späteren Verlauf der Auswahl nicht nur mit einer Spraydose selbst coloriert, sondern auch mit Dekorationen und Stickern versehen und einem blubbernden bis röhrenden Motorsound ausgestattet werden.

Kann das Kind noch nicht selbst lesen, bewirkt ein Antippen der Begleittexte das Vorlesen durch einen jugendlich wirkenden Sprecher. Die Kleinen lernen so unter anderem, wie Motor, Bremse und Lenkung des Vehikels funktionieren, warum ein Auto Öl und Wasser benötigt, und wie man selbst Hand anlegt. Letztere Aktionen drehen sich zum Beispiel um einen Reifenwechsel, das Betanken und Waschen des Fahrzeugs, und auch ein Crashtest kann absolviert werden.

Mit lustig-bunten Grafiken in Comic-Optik und vielen beweglichen bzw. animierten Elementen samt authentischer Sounds eignet sich Das ist mein Auto vor allem für technikinteressierte Kinder, die Spaß am Entdecken haben. Die Neugier der oder des jungen Nutzers wird zudem mit kleinen Urkunden honoriert, zudem gibt es ein Sammelalbum, in dem Fotos nach beendeten Arbeiten aufbewahrt werden können. Besonders lobenswert ist der Verzicht auf In-App-Käufe oder Werbebanner, so dass die kleinen Kfz-Mechaniker ganz entspannt und ohne Gefahren basteln, schrauben und waschen können.

Der Artikel Das ist mein Auto: Niedliche Kinder-App für kleine Kfz-Mechaniker und Technik-Kids erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mosaic – und 5 weitere Puzzle-Highlights aus dem Store

Euer Ziel in der neuen interessanten Puzzle-App Mosaic ist es, den ganzen Bildschirm mit Farben zu bedecken.

Das Spiel ist iPhone-exklusiv und kommt mit einem einfachen und schwereren Spielmodus. In jedem Level ist ein Teil des Bildschirms mit Farben bedeckt, ein anderer leer. Ihr müsst die Farben auf den gesamten Screen ausweiten. Dazu tippt Ihr ein Kästchen nach dem anderen an. Das verleiht den farblosen Teilchen Farbe. 

Mosaic Screen2

Allerdings erwischt Ihr nicht nur ein Teilchen, sondern auch die Kästchen rundherum werden umgedreht, inklusive der bereits farbigen. Ihr müsst also einen Weg finden, so den kompletten Bildschirm zu füllen. 

Zeitlimit im Contest-Modus

Noch mehr herausgefordert werdet Ihr im Contest-Modus. Dort habt Ihr nämlich ein Zeitlimit einzuhalten. Der Zen-Mode quält Euch mit so etwas nicht. Hier gilt nur eines: das Level in Ruhe abzuschließen. Prima übrigens: Die Entwickler haben dem Spiel keinerlei In-App-Käufe oder Werbung verpasst. (ab iPhone 4, ab iOS 4.0, englisch)

Mosaic:A Lights-Out Game
Keine Bewertungen
Gratis (inPhone, 45 MB)

Weitere gute Puzzle-Apps:

Rules! Rules!
(739)
1,79 € (iPhone, 12 MB)
Monster haben meinen Kuchen gegessen Monster haben meinen Kuchen gegessen
(8)
4,49 € (uni, 144 MB)
BIOSIS BIOSIS
(9)
Gratis (uni, 67 MB)
Schwerkraft Schwerkraft
(25)
1,79 € (uni, 58 MB)
Bicolor Bicolor
(225)
0,99 € (uni, 8.6 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Logic Board zeigt sich in neuem Foto

Der Vier-Wochen-Countdown läuft. Läuft alles nach Plan und stimmen die Gerüchte, so wird Apple am 09. September die mittlerweile achte iPhone Generation präsentieren. In den vergangenen Wochen sind uns bereits verschiedenen mutmaßliche iPhone 6 Komponenten über den Weg gelaufen und heute gesellt sich abermals das sogenannte Logic Bord hinzu.

iphone6_logic

Bei den im Bild zu sehenden Logic Boards soll es sich um die vollständig bestückten Kompnoenten handeln. Während einige Anschlüsse, der SIM-Slot, der Speicher (augenscheinlich von Toshiba) sowie das WiFi-Modul gut zu sehen sind, sind andere Bauteile unter einer Metallabdeckung, so z.B. der A8-Chip.

Wirklich viel Neues gibt es auf dem Foto nicht zu sehen. Wir interepretieren die Tatsache, dass in den letzten Tagen besonders viele iPhone 6 Komponenten auftauchen, damit, dass Apple die Produktion intensiv vorbereitet und Hersteller ihre Komponenten zur Produktion an Foxconn an Pegatron schicken. Auf diesem Weg fallen dann die geleakten Komponenten ab.

Neben einem 4,7″ und 5,5″ Display wird Apple beim iPhone 6 wahrscheinlich den A8-Chip, ein verbessertes Kamerasystem, einen leistungsfähigeren WiFi- und LTE-Chip sowie NFC verbauen. In vier Wochen sollten wir die Antwort auf viele Fragen bereite kennen. (via MR)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Royal Envoy: Campaign for the Crown

Neueste Nachrichten! Die Monarchie ist bedroht! Eine mit einem schwarzen Umhang bekleidete Person ist in den königlichen Palast eingebrochen. Der Fremde war furchterregend und bestritt das Recht des Königs auf den Thron. Er bezichtigte den König der Unfähigkeit, das Reich zu lenken, und forderte, selbst zum König gewählt zu werden! Hilf dem König, die Wahl zu gewinnen, und verteidige Wahrheit und Gerechtigkeit im Königreich.

PROBIERE ES KOSTENLOS AUS UND SCHALTE DANN DIE VOLLVERSION IM SPIEL FREI!

KOMME IN DEN GENUSS DIESER MERKMALE:

  • Genieße 63 Levels im Story-Modus. Und fordere dich selbst im Experten-Modus heraus!
  • Lerne 20 neue Spielobjekte kennen, die das Gameplay weiter verschönern.
  • Schließe Dutzende von tollen Quests ab.
  • Schalte mehr als 50 Erfolge frei.
  • Durchstreife unbekannte Regionen wie die fliegenden Inseln, die Totenkopfstraße und viele weitere mehr!
  • Extras der Sammleredition: 30 Bonuslevels, wunderschöne Hintergrundbilder und Original-Soundtrack
  • Lerne 20 neue Spielobjekte kennen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Putzkraft übers Internet bestellen im Test

In den letzten Monaten gabe es einige neue Internetplattformen, die sich rumd um das Thema der Putzkraftvermittlung drehen. Zum Teil besitzen sie so komische Namen wie “Book a Tiger”, was sich m.E. eher anzüglich anhört. Als würde man einen Oben-ohne-Putzmann buchen, der einem im Schlafzimmer nicht nur das Bett macht. Aber auch die Konkurrenz hat
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar zur Gamescom: Ist mobile die Zukunft?

Am Mittwoch stand der jährliche Ausflug zur Gamescom an. Im Nachhinein habe ich ein paar Gedanken gesammelt.

Stand: Activision Blizzard – Heros of the Strom, Halle 7

Seit vier Jahren schaue ich regelmäßig auf der Gamescom vorbei, immerhin kann man auf der größten Computerspiele-Messe in Europa viele neue Kontakte knüpfen und bestehende Kontakte intensivieren. Doch vor allem was Mobile-Gaming angeht, hat sich in den letzten Jahren quasi gar nichts getan.

Sind Smartphones und Tablets die Zukunft für den Gaming-Markt? Wenn man einen Blick in die großen Hallen der diesjährigen Gamescom wirft, muss man die Frage ganz deutlich mit “Nein” beantworten. Das große Geld machen die Spiele-Entwickler weiterhin auf dem Computer und auf den Konsolen.

Die Gamescom ist eine große Warteschlange

In den großen Entertainment-Hallen mit den riesigen Aufbauten und den langen Schlangen (Wartezeit ab hier: Zwei Stunden) muss man schon ganz genau hinschauen, um ein iPhone oder iPad zu entdecken, auf dem ein neues Spiel gezeigt wird. Und das selbst am Stand von Electronic Arts, die mit FIFA im App Store ja quasi ein Monopol für Fußball-Spiele haben.

Mobile Spiele verstecken sich zum Großteil sehr gut in den Business-Hallen. Dort kommt man zwar nur mit einer Fachbesucher-Eintrittskarte hinein (über die Definition “Fachbesucher” könnte ich einen weiteren Kommentar schreiben). Ohne Termin hat man dort aber ohnehin meist keine Chance.

Für den normalen Besucher bleiben damit nur wenige Möglichkeiten: Entweder ein Computerspiel spielen, für das sich kein Schwein interessiert, oder in einer langen Schlange anstellen, nur um dann nach mehr als einer oder zwei Stunden 15 Minuten spielen zu können. Scheinbar scheint den großen Konsolen-Krachern aber weiterhin die Zukunft zu gehören. Und zwar solange, wie sich an der Bezahl-Mentalität der Nutzer im App Store nichts ändern (aber das wäre schon wieder ein Thema für einen weiteren Kommentar). (Fotos: Gamescom)

Einlass der Wildcard-Besucher – gamescom 2014.

Der Artikel Kommentar zur Gamescom: Ist mobile die Zukunft? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Todo Cloud

Mit der Todo Cloud können Millionen von Menschen auf der ganzen Welt ihre Angelegenheiten erledigen. Mit der schönen und intuitiven Schnittstelle der Todo Cloud können Sie leicht Aufgaben, Checklisten und Projekte erstellen. Ob Sie mit einem Team ein komplexes Arbeitsprojekt verwalten, eine Familienfeier planen oder einfach eine Einkaufsliste weitergeben, die Todo Cloud hat, was Sie brauchen.

Die Todo Cloud ist im App Store als kostenlose App für iPhone, iPad, und iPod touch erhältlich. Um mehrere Geräte zu synchronisieren, brauchen Sie einen Todo Cloud Premium Account.

WICHTIGE FUNKTIONEN
· Automatische Synchronisierung von Aufgaben in den Geräten, die Sie verwenden
· Listen teilen: Erstellen von Listen und Weitergabe an Mitarbeiter, Familie und Freunde
· Zusammenarbeit: Kommentare zu Aufgaben hinzufügen, die von jedem in der gemeinsamen Aufgabenliste zu sehen sein werden
· Informiert bleiben: E-Mail-Benachrichtigungen erhalten, wenn jemand in Ihrer geteilten Liste eine Aufgabe aktualisiert
· Einfache Beantwortung von E-Mail-Aufgaben und Ihre Kommentare werden der Aufgabe automatisch hinzugefügt

SO VIEL MEHR…
· Geofence (Festlegen von Aktionsräumen) Ihrer Aufgaben mit Todo und Ihr iPhone alarmiert Sie, wenn Sie ankommen
· Aufgaben weitergeben: Aufgaben delegieren und Dinge als Team erledigen
· Ausgereifte Projekte verwalten: Verwenden Sie für eine bessere Organisation Checklisten bei Ihren Projekten
· Aktualisierung von Aufgaben: Aufgaben werden blitzschnell in jedem Ihrer Geräte aktualisiert
· Drag and Drop von Inhalten aus E-Mails, um schnell Aufgaben zu erstellen
· Mehrere Erinnerungsalarmierungen
· Organisieren von Projekten und Checklisten (Unteraufgaben)
· Planung sich wiederholender Aufgaben
· Aufgaben mit Sternzeichen versehen
· Drag and Drop Sortierung
· Komplette Aufgabensuche, einschließlich Hinweisen
· GTD-Unterstützung mit Kontexten und Tags

Laden Sie die kostenlose Todo Cloud App herunter und versuchen Sie den gesamten Todo-Cloud-Service mit einem Premium-Account KOSTENLOS für 14 Tage. Darüber hinaus haben Sie online über www.todo-cloud.com immer Zugriff auf Ihre Aufgaben, auch ohne Premium-Account.

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Sentinel 4: Dark Star” neu im AppStore: solide Fortsetzung der erfolgreichen Tower-Defense-Reihe

Origin8 Technologies hat am heutigen Spiele-Donnerstag seine beliebte Tower-Defense-Reihe “Sentinel” um einen vierten Teil erweitert. Sentinel 4: Dark Star -l14716- kostet als Universal-App 4,49€, ist rund 230 Megabyte groß und wird von uns nun genauer vorgestellt…

Sentinel 4: Dark Star -l14716- portiert das klassische Gameplay in eine mysteriöse Alienwelt. Im Kampagnen-Modus kämpfst du auf 26 Maps in je vier Schwierigkeitsgraden gegen die feindlichen Angriffswellen. Zudem gibt es noch je einen Endlos-Modus zum Freischalten.

In diesen greifen die außerirdischen Feinde wieder in immer stärkeren Formationen und Wellen deine eigene Basis auf dem fremden Planeten an. Dies gilt es durch das geschickte Platzieren verschiedener Verteidigungstürme, die du einfach aus der Menüleiste unten auf das Spielfeld ziehst, zu vereiteln. Denn jeder Angreifer, der deine Verteidigung durchbricht, kostet deine Basis Lebensenergie. Ist diese aufgebraucht, die Basis also zerstört, war es das mit einem erfolgreichen Levelabschluss.

Zum Zeitsparen kann das Gameplay in drei verschiedenen Geschwindigkeiten abgespielt werden. Eigene Aufbauarbeiten und Upgrades sind auch im pausierten Zustand möglich, was für weniger Stress zwischen den Angriffswellen sorgt, wenn man die Verteidigung weiter aus- oder umbauen möchte. Denn in gewohnter Manier können bestehende Türme natürlich in mehreren Stufen hochgelevelt und so stärker als auch wieder dem Erdboden gleich gemacht werden. Dann gibt es aber nur einen kleinen Teil der Kosten zurück.

Auch der bereits aus dem Vorgänger bekannte MECH, den du zum zusätzlichen Schutz hin und her bewegen und zudem aufrüsten kannst, und Druiden, die sich autonom über das Spielfeld bewegen, sowie weitere Hilfsmittel sind natürlich wieder mit dabei.-v9173-
Sentinel 4: Dark Star -l14716- bietet genau das, was man von der Reihe kennt: klassisches Tower-Defense-Gameplay in futuristischer Umgebung und mit ansehnlicher Grafik. Großartige Neuerungen konnten wir keine vorfinden, sondern es gibt wieder die gewohnten Abläufe. Leider ist das Spiel wieder nur komplett in Englisch verfügbar, was aber aufgrund des intuitiven Bedienung auch bei rudimentären Sprachkenntnissen kein größeres Problem darstellen sollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit inStatus Fotos schöner beschriften – App gratis und gleich zur Pro-Version upgraden

inStatus IconMit der bis morgen früh kostenlosen App inStatus – A creative editor making your photos gorgeous bekommst Du eine App, mit der Du Deine Bilder mit Schriften und Stickers versehen und aufwerten kannst. Die App bietet über hundert Schriftarten und über fünfhundert Design-Elemente und Formen. Mit fünfzig voreingestellten Designs gelingen Dir auch ganz einfach schon schöne Bildbeschriftungen.

Wenn Du das Gerät schüttelst, zeigt Dir die App ein Zufalls-Zitat an, welches Du für Deine Bilder verwenden kannst.

Ich bin ja immer ganz überrascht, wieviele Leute sich inzwischen der iPhotography verschrieben haben. Bin in einer Google+ Gruppe, wo ich jeden Tag ganz viele sehr gute Fotos per Mail geschickt bekomme, die mit dem iPhone gemacht wurden. Teils bearbeitet, teils aber auch pur. Mit inStatus kann man in Aufnahmen und Motiven enthaltene Gefühle durch Worte effektvoll noch verstärken.

Wenn Du die App das erste Mal öffnest, ist die App noch in der einfachen Grundversion, hier werden alle Bilder noch mit dem App-Namen versehen und es stehen Dir nicht alle Möglichkeiten zur Verfügung.

Nach einer kleinen Weile wird aber eine Werbung eingeblendet, die Dich zum Upgrade auf die Pro-Version einlädt. Klicke darauf und melde Dich im App Store an. Der App Store fragt Dich dann, ob Du kostenlos auf die Pro-Version upgraden möchtest. Wenn Du zustimmst, hast Du die Pro-Version auf Deinem Gerät. Jetzt sind auch die Einblendungen in den Bildern weg und Dir stehen fast alle Texturen, Schriften und Formen zur Verfügung. Es gibt noch ein paar Zusatzpakete mit Hintergründen, die man für je 89 Cent kaufen kann. Das kommt aber nur in Betracht, wenn man die App tatsächlich regelmäßig nutzt.

Hervorzuheben ist die leichte Bedienung der App, die Dir beim ersten Öffnen in englischer Sprache erklärt wird. Gut ist auch, dass Du auf mehreren Ebenen arbeiten kannst. Passt mal etwas nicht, kannst Du Schritte zurückgehen und es nochmal neu machen.

Deine fertigen Bilder kannst Du speichern und über facebook, Instagram oder twitter veröffentlichen. Auch per Mail kann man die Bilder versenden.

Nicht gut finde ich, dass man auf die Galerie mit den Ideen anderer Nutzer nur zugreifen kann, wenn man die facebook-Seite des App-Herausgebers liked. Ich mag diesen Zustimmungszwang halt einfach nicht. Wenn man die App mag und häufig nutzt, wird man auch so mal auf facebook nachsehen und dann vielleicht die Seite mögen.

Insgesamt ist die App ein echter Tipp für alle, die besonders individuelle Bilder erstellen möchten.

inStatus – A creative editor making your photos gorgeousläuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 5.1. Die App ist in englischer Sprache und kostet normalerweise 1,79 Euro. Kostenlos bis 15. August, etwa 9:00 Uhr.

Mit inStatus kannst Du Deine Bilder mit grafischen Elementen und Texten in vielen Schriften aufwerten.

Mit inStatus kannst Du Deine Bilder mit grafischen Elementen und Texten in vielen Schriften aufwerten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Auch Vodafone startet Reservierungs-Service

Die Telekom hat vorgelegt, nun zieht Vodafone nach. Während man sich beim rosa Riesen aus Bonn bereits seit vergangenem Freitag für "neue Smartphone-Modelle" vormerken lassen kann, ist dies nun auch bei Vodafone möglich. Zwar verzichtet man logischerweise auch hier im offiziellen Sprachgebrauch auf die Nennung des iPhone 6, wer jedoch einen genaueren Blick auf einer der verwendeten URLs (z.B www.vodafone.de/privat/handys/iphone-6.html) wirft, merkt relativ schnell, wie der Hase läuft. Mit der Aktion "Ich will es haben" und dem Claim  "Halten Sie immer als einer der Ersten die neuesten Smartphone-Highlights in den Händen." kann man sich auf der zugehörigen Webseite registrieren, um frühzeitig über den Verkauf neuer Smartphones informiert zu werden und sich diese zu reservieren. Heißester Tipp für den Verkaufsstart des iPhone 6 ist nach wie vor der 19. September.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phil Schiller und Zuckerberg machen sich nass – für einen guten Zweck

Aktuell macht in den USA ein Internet-Trend die Runde, der jetzt auch bei den Prominenten angekommen ist. Dabei nominieren sich die Leute gegenseitig, sich einen Eimer kaltes Wasser über den Kopf zu gießen. Wer der Nominierung nicht innerhalb von 24 Stunden nachkommt, muss an eine gemeinnützige Organisation spenden. Das Geld wird an die ALS Association gehen, die gegen Amyotrophe Lateralsklerose kämpft. Ziel der Aktion ist es, die Organisation bekannt und auf die Probleme aufmerksam zu machen.

1408031814 Phil Schiller und Zuckerberg machen sich nass für einen guten Zweck

Zu den prominentesten Teilnehmern zählen unter anderem Apples Marketingchef Phil Schiller, der Bilder auf Twitter gepostet hat, und Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, der die Eisdusche sogar filmte.

Der Milliardär merkte an, dass man auch spenden könne, wenn man der Forderung nachkommt und nominierte daraufhin Bill Gates. Auch der Apple-Chef bleibt nicht verschont, denn sein Marketing-Manager hat ihn auch prompt auf die Liste gesetzt. Ob Tim Cook dieser Nominierung nachkommt, spendet oder einfach beides macht, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Alte iOS-Versionen laden [TIPPS, BASICS]

iOS 7 hat viel geändert – wollt Ihr wieder zurück auf iOS 6? iOS5? iOS 1? Unser i-mal-1 zeigt, wie es geht.

Wollt Ihr wissen, wie Euer iPhone mit anderen iOS Versionen funktioniert hat und was sich alles seitdem geändert hat? Hier findet Ihr eine Liste aller veröffentlichten iOS-Versionen seit iOS 1.0.0. Um also auf eine davon umzusteigen, führt diese Schritte aus:

  1. Ladet die passende iOS-Version für Euer Gerät hier herunter, entpackt sie aber nicht
  2. Startet iTunes auf Eurem Mac/PC
  3. Schaltet Euer iDevice aus
  4. Haltet den Home- und Powerbutton gleichzeitig für etwa 10 Sekunden gedrückt
  5. Sobald sich das iDevice im Wartungszustand befindet, steckt Ihr es am Mac/PC an
  6. Klickt in iTunes auf “iPhone wiederherstellen” oder “iPad wiederherstellen”
  7. Sucht das zuvor heruntergeladene Software-Paket und wählt es aus
  8. Wartet, bis die Operation abgeschlossen ist

Achtung: Die am iDevice gesicherten Daten gehen dadurch allerdings verloren. Wollt Ihr wieder auf die neueste iOS-Version zurück, könnt Ihr einfach diese Schritte erneut ausführen. Wir übernehme keine Gewähr für Eure Prozedur – und empfehlen den Download von iOS 1.0.0 natürlich nur augenzwinkernd…

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6-Verpackung und Rendering

iphone6_render1

Das iPhone ist noch nicht einmal zu haben und doch gibt es jetzt schon die ersten Entwürfe, wie die Verpackung des neuen iPhone 6 aussehen könnte. Der überaus begabte 3D-Designer Martin Hajek hat sich wieder selbst übertroffen und ein wirklich tolles Design an den Start gebracht. Man kann sich wirklich sehr gut vorstellen, wie das neue iPhone aussehen wird und wie es verpackt sein könnte.

iphone6_render4

Die Verpackung ist sehr kompakt gehalten und sieht nur sehr wenig Platz für irgendwelche zusätzlichen Features vor. Die EarPods sind gut verbaut und auch das Ladegerät wurde nochmals verkleinert, um in die Verpackung zu passen. Somit kann man sich jetzt schon vorstellen wie das iPhone 6 inkl. Verpackung zukünftig aussehen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zu viel verraten: Apple empört über thailändische Behörde

iphone6Die voranschreitende Expansion des iPhone-Universums konfrontiert Apple derzeit mit neuen Probleme die vor wenigen Jahren so noch nicht denkbar gewesen wären. Aktuelles Ärgernis: Die Transparenz der thailändischen Rundfunk und Telekommunikations-Kommission NBTC. Das asiatischen Pendant zur amerikanischen FCC, die in Thailand für die Freigabe von Funkfrequenzen und die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 14.8.14

Produktivität

PDF-OCR-Free PDF-OCR-Free
Preis: Kostenlos
Folia Folia
Preis: Kostenlos
Switcher Switcher
Preis: 0,89 €
MailTab for Gmail MailTab for Gmail
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

ProgrammingExcuses ProgrammingExcuses
Preis: Kostenlos
DeskTopJW DeskTopJW
Preis: Kostenlos

Fotografie

HakView HakView
Preis: Kostenlos

Bildung

Puzzle Maker Lite Puzzle Maker Lite
Preis: Kostenlos

Entwicker-Tools

IconFly IconFly
Preis: 3,59 €

Lifestyle

Musik

MP3-Converter-Pro MP3-Converter-Pro
Preis: Kostenlos

Video

Smart Recorder Lite Smart Recorder Lite
Preis: Kostenlos

Spiele

Red Herring Red Herring
Preis: Kostenlos
Tank Battle: East Front Lite
Preis: Kostenlos
Dropping Jelly Dropping Jelly
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Get info: Designvorschläge und Tipps zum OS-X-Info-Fenster

600Der Designer Khoi Vihn hat sich mit Apples Datei-Info-Fenstern auseinandergesetzt und präsentiert ein paar durchaus diskutable Vorschläge zu Verbesserung dieser OS-X-Funktion. Vihns Fokus liegt auf der Tatsache, dass man beispielsweise abhängig vom Dateityp unterschiedliche Erwartungen an die angezeigten Informationen hat. Zudem kritisiert er die unübersichtliche Darstellung im aktuellen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SonicWeb Radio in Version 2.0 erschienen

Seit etwas mehr als einem Jahr gibt es SonicWeb Radio für den Mac. Der Radio-Player mit eingebautem Rekorder und Playlistverwaltung geht jetzt in Version 2.0 an den Start. Der Autor, Patrick Dehne, hat einiges an den Funktionen geschraubt und spediert der App neben einem neuen Logo auch ein verbessertes Interface und ein absolutes Killerfeature.

Was genau SonicWeb Radio ausmacht, haben wir in einem Artikel zum Release für den Mac im letzten Jahr geschrieben. Die App nimmt...

SonicWeb Radio in Version 2.0 erschienen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wings! Remastered Edition: Doppeldecker runderneuert

Wings! war eines der Aushängeschilder des Amigas. In Cinemawares unkomplizierten Action-Flugsimulator konnte die Plattform ihre damals (1990) bahnbrechende Grafik so richtig ausspielen. Der Schal des Piloten bewegte sich tatsächlich im Wind! Heute liesse sich mit der Amigagrafik wohl nur noch bei ganz hartgesottenen Fans punkten. Aber da das herumfliegen mit den WW1 Kisten auch jede […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ice Bucket Challenge: Phil Schiller fordert Tim Cook heraus

Neben der sogenannten Cold Water Challenge, die seit Wochen und Monaten durchs internet und die sozialen Portale schwappt, gesellt sich nun noch die Ice Bucket Challenge hinzu. Es geht um eine Eiswasser-Dusche und den guten Zweck. Immer mehr Stars, VIPs und bekannte Gesichter machen mit.

schiller_ice_bucket2

Das Ganze funktioniert wie folgt: Per Facebook oder Twitter wird man dazu aufgefordert, an der Ice Bucket Challenge mitzumachen. Anschließend hat der Herausgeforderte 24 Stunden Zeit, sich einen Eimer gefüllt mit Eiswasser über den Kopf zu schütten und dies entsprechend festzuhalten. Diejenigen, die nicht mitmachen wollen, werden aufgefordet eine Spende an die ALS Foundation zu entrichten. Amyotrophobe Lateralsklerose (ALS) ist eine Erkrankung des Nervensystems. Die ALS Foundation setzt sich für Heilungsmethoden zur Bekämpfung der Nervenkrankheit ein.

Am heutigen Tag haben unter anderem Facebook CEO Mark Zuckerberg und Phil Schiller (via Twitter) an der Ice Bucket Challenge teilgenommen. Interessanterweise hat Apples Marketing-Chef direkt seinen CEO herausgefordert. Wir sind gespannt, ob sich Tim Cook dieser Herausforderung stellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB IDE SATA Anschluss-Kabel

Gadget-Tipp: USB IDE SATA Anschluss-Kabel ab 2.71 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Mal schnell eine Festplatte anschließen, ohne sie erst in einen Rechner oder Gehäuse einzubauen?

Voilà!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Phil Schiller und Tim Cook wetteifern mit Eiswasser-Eimer für guten Zweck

Phil Schiller

Für den guten Zweck wetteifern Apples Geschäftsführer Tim Cook und der Chef der Marketing-Abteilung, Phil Schiller, mit Eiswasser-Eimern, die sie sich über dem Kopf ausgießen. Die Charity-Aktion für die ALS Association läuft davon unabhängig. Philipp Schiller hat sich am Strand von Kalifornien dabei fotografieren lassen, wie er sich einen Eiswasser-Eimer über dem Kopf ausgoss. Das tat der Marketing-Chef Apples, weil es zur jährlichen “Ice Bucket Challenge” der ALS Association gehört. Der Wettbewerb sieht vor, dass man sich einen Eimer mit Eiswasser über dem Kopf ausgießen muss, wenn man dazu herausgefordert wurde, oder aber eine Spende an die Stiftung einreichen. Man (...). Weiterlesen!

The post Phil Schiller und Tim Cook wetteifern mit Eiswasser-Eimer für guten Zweck appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mynigma: E-Mail-Client mit integrierter Verschlüsselung

Der Berliner Entwickler Mynigma bietet seit kurzem einen für den privaten Gebrauch kostenlosen E-Mail-Client mit integrierter Verschlüsselungsfunktion an. Das gleichnamige Programm läuft ab OS X 10.8 und unterstützt IMAP-Accounts. E-Mails zwischen Mynigma-Nutzern werden automatisch verschlüsselt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Camcorder Video Converter

Camcorder Video Converter importiert automatisch Videos von verschiedenen digitalen AVCHD/MOD/TOD/XDCAM Camcorder und DVs, konvertiert sie dann in diverse Formate, sodass man Videos ohne Probleme mit iMovie bearbeiten und mit iTunes, iPad, iPhone und vielen anderen Geräten abspielen kann.

1 Sehr kompatibler und weitreichend unterstützter Camcorder: von verschiedenen AVCH/TOD/MOD/XDCAM-Camcordern oder DVs wie Canon, Panasonic, Sony, JVC, Nikon, usw.

2 Perfekt unterstützte Wiedergabegeräte: iPad, iPhone, iPod Touch, PSP, PS3, Blackberry, Nokia, Samsung usw.

3 Hauptmerkmale:
- Prüft automatisch die AVCHD/MOD/TOD USB-Geräte und importiert *.mts, *.m2ts, , *.mod, *.tod, *.mxf, *.avi, *.mp4 Videos.
- Importiert automatisch die konvertierten Videos von iTunes.
- Konveriert MTS, M2TS, MOD, TOD, MXF zu AVI, MP4, MOV für die Bearbeitung mit iMovie, Final Cut Pro.
- Konvertiert MTS, M2TS, MOD, TOD, MXF zu AVI, MP4, MOV für den Austausch mit iPad, iPhone, PSP, PS3, Apple TV
- Konvertiert MTS, M2TS, MOD, TOD, MXF zu FLV, MP4 für den Upload auf YouTube und andere Webseiten.
- Konvertiert normale Videos, einschließlich MP4, FLV, mov, avi, 3gp, rmvb, DivX, wmv, mkv, usw.
- Konvertiert normale Audios, einschließlich MP3, AAC, wav, m4a, flac, au, wma, usw.
- Batch-Konvertierung.

4 Unterstützte Input-Formate:
- Camcorder-Formate wie AVCHD (*. mts, *. m2ts) , MOD, TOD, MXF, VOD, AVI, MP4 usw.
- SD / HD-Videoformate wie AVI, WMV, FLV, MOV, MP4, MPEG-1, MPEG-2, TS, H.264 AVC, MKV, RMVB, RM und viele andere.

5 Unterstützte Wiedergabeformate:
- H264 MP4 (empfohlenes Format, beste Qualität bei kleinen Dateigrößen)
- MPEG4 MP4, MOV, AVI, WMV, FLV, 3GP usw.
- iPad, iPhone, iPod, Apple TV, PSP, PS3 -kompatibles Video-Format.
- Apple iMovie, iDVD, Final Cut Pro, iTunes -kompatibles Video-Format..
- Handy (Blackberry, Nokia, Samsung, Sony Ericsson)-kompatibles Video-Format.
- Audio-Format (MP3, WAV, AAC, WMA, M4A, usw)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ubisoft kündigt “Valiant Hearts: The Great War” für September an

Im Rahmen der gamescom hat Ubisoft angekündigt, das bisher für PC und Konsolen angebotene Valiant Hearts: The Great War im September für iOS zu veröffentlichen. Das Puzzle-Adventure wird am 4. September als Universal-App im AppStore erscheinen.

Valiant Hearts: The Great War spielt während des ersten Weltkriegs und erzählt die Geschichte einer Liebe zwischen einem deutschen Soldaten und der Tochter eines französischen Gefangenen. Einen Einblick in das grafisch ansprechend gestaltete Abenteuer liefert dieser Trailer.-v9181-
Zum Release werden wir euch das Spiel dann natürlich noch einmal in aller Ausführlichkeit vorstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pegatron übernimmt angeblich die Hälfte der 4,7 Zoll-iPhone 6-Produktion

konzept-iphone-6-offenEinem neuen Artikel von “Appleinsider” zufolge ist Pegatron für die Hälfte des Produktionsvolumens des iPhone 6 in 4,7 Zoll verantwortlich. Die zweite Hälfte soll wenig überraschend Foxconn fertigen. Als Quelle nennt man die durchaus in der Szene bekannte “DigiTimes” und laut dieser hat Pegatron mit seinem Auftrag über die 50 % noch einiges mehr an […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch & Co.: Nur Apple und Samsung chancenreich

Nur Apple und Samsung werden laut einer neuen Untersuchung Chancen eingeräumt, den Smartwatch-Markt zu beherrschen.

Die Meinungsforscher von Jackdaw Research glauben nicht, dass andere Anbieter gut bei Smartwatches wie der iWatch verdienen werden. Nach der Marktanalyse raten die Experten sogar anderen Firmen, Apple und Samsung den Markt zu überlassen und nicht unnötig zu investieren.

iWatch Time for a change

Im Fokus sieht Jackdaw Research vor allem die Akku-Laufzeit einer solchen Smartwatch. Andere Firmen würden große Probleme bekommen, eine leistungsstarke Batterie und auch noch vielfältige Funktionen einzubauen. Apple und Samsung könne dies aber gelingen. Eine Studie, die Motorola, HTC oder Sony nicht gefallen. Ab Oktober sollte die iWatch erhältlich sein. (via recode.net)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Manager und Facebook-Chef übergießen sich mit Eiswasser – für einen guten Zweck

Apple-Manager und Facebook-Chef übergießen sich mit Eiswasser – für einen guten Zweck

Bekannte Silicon-Valley-Größen machen sich auf Twitter & Co. nass. Sinn der "Ice Bucket Challenge": Sie wollen für die Amyotrophe Lateralsklerose sensibilisieren. Bill Gates und Tim Cook sind als nächstes dran.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte-Roundup: Zwei "iPhone 6"-Modelle und ein Produktionsstart

iPhone 6"-Modelle und ein Produktionsstart

Thailändische Behörden könnten Apples Vorhaben, zwei "iPhone 6"-Modelle auf den Markt zu bringen, ausgeplaudert haben. In Asien wird unterdessen über den Produktionsstart und die Lieferantenverteilung spekuliert und es gibt frische Bauteilbilder.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spekulationen über iCloud für China

iCloud-Icon

Bislang lagert Apple Daten chinesischer Kunden außerhalb des Landes. Angeblich ändert sich das nun und es gibt eine Zusammenarbeit mit China Telecom.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Safari 6.1.6 und 7.0.6

Nach ein paar technischen Schwierigkeiten in den vergangenen Stunden, hier noch schnell ein Nachtrag zu einem Update aus der vergangenen Nacht. Apple hat für seinen Browser Safari neue Versionen veröffentlicht. Das Update auf Version 6.1.6 richtet sich dabei an die Nutzer von OS X Lion und OS X Mountain Lion, Version 7.0.6 steht für alle Macs unter OS X Mavericks zum Deonload bereit. Laut Releasenotes kümmern sich die Updates vor allem um Sicherheitslücken und sind daher allen Mac-Nutzern wärmstens empfohlen. So ist es ohne das Update theoretisch möglich, Schadcode über eine speziell präparierte Webseite auf das System einzuschleusen. Zudem wird mit dem Update die Speicherverwaltung von WebKit verbessert. Geladen werden kann die Aktualisierung wie gewohnt über den Update-Bereich des Mac AppStore, bzw. die Softwareaktualisierung im Apfel-Menü (Lion). (danke für eure Mails!)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gamescom: Chillingos Multiplayer-Shooter “MECH” im Gameplay-Video

Auch beim zu EA gehörenden Publisher Chillingo haben wir gestern auf der gamescom vorbeigeschaut und einen kurzen Einblick in MECH gewinnen können. Im Spiel, das in absehbarer Zukunft im AppStore erscheinen soll, zu dem wir euch aber noch kein Releasetermin nennen können, steuerst du erwartungsgemäß riesige Kampfroboter. Aus zwölf verschiedene Mechs kannst du im Spiel wählen und mit diesen online gegen andere Spieler in den Kampf ziehen.

Alle weiteren Informationen zum Spiel könnt ihr entweder mit spitzen Ohren direkt vom Entwickler im unten eingebundenen Preview-Video erfahren. Oder ihr wartet bis zum Release, wenn wir euch das Spiel nach erfolgtem Release noch einmal ausführlicher vorstellen werden…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wunderkauf: Neue Spar-App der Barcoo Macher

Die Barcoo-Macher haben ihre neue Spar-App Wunderkauf – Schöner als nur sparen veröffentlicht.

Die nur fürs iPhone erhältliche Anwendung hilft Euch dabei, aus all den Prospekten, die Ihr normalerweise per Post zugesendet bekommt, die interessanten Angebote herauszufiltern. Beim ersten Start werdet Ihr gefragt, in welchen Märkten Ihr gerne einkauft und welche Produkte Euch interessieren. Gibt es dann einmal ein für Euch relevantes Angebot, werdet Ihr durch eine Push-Benachrichtigung darüber informiert.

Wunderkauf Screen1

Wenn Ihr der App Feedback zu den Vorschlägen gibt, lernt sie Euch nach und nach immer besser kennen und kann so auch gute Vorschläge machen. Auch die Gültigkeit der Angebote und den Preisnachlass zeigt die App. Die Entwickler haben außerdem die ganze Barcoo-Datenbank verbaut. Das bringt Euch zusätzliche Informationen zu den Produkten, deren Inhaltsstoffen, Bewertungen und mehr. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, deutsch)

Wunderkauf – Schöner als nur sparen Wunderkauf – Schöner als nur sparen
(18)
Gratis (iPhone, 9.2 MB)
barcoo Barcode Scanner & QR Reader barcoo Barcode Scanner & QR Reader
(21804)
Gratis (uni, 14 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cobra Sling: iPad-Umhängetasche aus PET-Flaschen

cobra-sling-500Wenngleich nicht ganz günstig, die Cobra Sling von Booq ist doch echt mal wieder eine nette Tasche für das iPad oder andere Geräte mit maximal 10“ Bildschirmgröße. Das Außenmaterial „Bionic“ wird zu großen Teilen aus alten PET-Flaschen hergestellt und präsentiert sich laut Produktbeschreibung (wir hatten die Tasche noch [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (14.8.)

Für iOS finden sich am heutigen Donnerstag, 14. August, wieder interessante Game-Rabatte, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Warhammer 40,000: Carnage
(59)
5,99 € 1,79 € (uni, 88 MB)
Death Worm Death Worm
(1071)
2,69 € 0,89 € (uni, 21 MB)
Moto Race Pro Moto Race Pro
(37)
1,79 € Gratis (uni, 32 MB)
RollerCoaster Tycoon® 4 Mobile™ RollerCoaster Tycoon® 4 Mobile™
(602)
0,89 € Gratis (uni, 68 MB)
BLiP BLiP
(167)
1,79 € 0,89 € (uni, 14 MB)
Crow Crow
(108)
4,49 € 2,69 € (uni, 270 MB)
Schlag den Raab – Das Spiel Schlag den Raab – Das Spiel
(1643)
2,69 € 0,89 € (uni, 417 MB)
Agricola Agricola
(126)
5,99 € 3,59 € (uni, 261 MB)
Powerpuff Girls: Defenders of Townsville
Keine Bewertungen
3,59 € 0,99 € (uni, 53 MB)
D&D Lords of Waterdeep D&D Lords of Waterdeep
(60)
5,99 € 3,59 € (uni, 527 MB)
Game For Two Game For Two
(33)
1,79 € 0,89 € (uni, 12 MB)
Sough Ninja Sough Ninja
(206)
1,79 € Gratis (uni, 61 MB)
Blueprint 3D Blueprint 3D
(19479)
0,89 € Gratis (iPhone, 75 MB)
Blueprint 3D HD Blueprint 3D HD
(6429)
2,69 € 1,79 € (iPad, 203 MB)
EPOCH.2 EPOCH.2
(117)
4,49 € Gratis (uni, 402 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insolvenz: Inventar von mStore wird online versteigert

Anfang März ließ die Handelskette mStore noch alle Meldungen über die angebliche Insolvenz korrigieren, denn man sei nicht insolvent, sondern führe lediglich ein so genanntes "Eigenverwaltungsverfahren" durch. Kurze Zeit später kam die Gewissheit: mStore ist insolvent. Die Abwicklung der mStore-Läden führt jetzt dazu, dass beinahe das gesamte Inventar samt Hardware und Zubehörartikel versteige ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung “verappelt” iPhone Nutzer mit Real-Life-Kampagne

10166-2249-140813-Wallhugger_Ad-l

Samsung nimmt Cupertino mal wieder aufs Korn. Diesmal allerdings auf eine bisher ungewohnte Art und Weise.

Habt ihr schon mal am Flughafen, im Einkaufszentrum oder anderswo eine Steckdose für euer iPhone aufsuchen müssen? Ich persönlich nehme ja statt dem Ladegerät lieber einen externen Akku mit, damit bin ich unabhängig. Aber zurück zum Thema.

Die mit Apple bekanntlich weniger gut befreundete Firma Samsung hat Nutzer des Cupertino-Handys mit seiner Aktion jetzt ein wenig aufs Korn genommen. So hat der Koreanische Hersteller an mehreren größeren Flughafen Plakate an Säulen mit Steckdosen platzieren lassen, auf denen sein vom Galaxy S5 bekannter “Ultra-Energiesparmodus” beworben wird, der Bluetooth und W-Lan ausschaltet und die Bildschirmanzeige auf Graustufen reduziert.

Darunter der Satz

So you have the power to be anywhere but here.” – Eine Antwort auf Apples Spruch “You’re more powerful than you think.”

Schaut euch einfach das Bild an, das sagt eigentlich alles.

       screen-shot-2014-08-13-at-8-09-07-pm

Und wer ihn noch nicht kennt, dem empfehle ich den passenden “Wall Huggers” Werbespot von Samsung:

[via | via | via]

Der Beitrag Samsung “verappelt” iPhone Nutzer mit Real-Life-Kampagne erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (14.8.)

Auch am heutigen Donnerstag, 14. August, bündeln wir wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

PDF PROvider PDF PROvider
(266)
6,99 € Gratis (uni, 29 MB)
GEO EPOCHE – Das Magazin für Geschichte GEO EPOCHE – Das Magazin für Geschichte
(127)
8,99 € Gratis (iPad, 4.7 MB)
SatFinder Pro SatFinder Pro
(25)
3,59 € 0,89 € (iPhone, 2.5 MB)
Frax Frax
(38)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 65 MB)
Frax HD Frax HD
(64)
3,59 € 1,79 € (uni, 84 MB)
days days
(14)
2,69 € 1,79 € (uni, 4 MB)
GoodReader 4 GoodReader 4
(608)
5,99 € 2,69 € (uni, 39 MB)
NAVIGON EU 10 NAVIGON EU 10
(2430)
74,99 € 49,99 € (uni, 48 MB)
NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(14544)
89,99 € 59,99 € (uni, 48 MB)

Musik

The Doors The Doors
(5)
2,69 € Gratis (iPad, 466 MB)
iTube - Playlist Manager for Youtube iTube - Playlist Manager for Youtube
(13)
2,69 € Gratis (uni, 6.1 MB)
Paper Piano Paper Piano
(10)
0,99 € Gratis (iPhone, 14 MB)

Foto/Video

Video to Audio Converter™ Video to Audio Converter™
(18)
0,89 € Gratis (uni, 10 MB)
TouchRetouch HD TouchRetouch HD
(163)
0,89 € Gratis (iPad, 18 MB)
XnShape XnShape
(14)
0,89 € Gratis (uni, 8.5 MB)
XnRetro XnRetro
(80)
1,79 € Gratis (uni, 12 MB)
XnSketch XnSketch
(38)
1,79 € Gratis (uni, 10 MB)
Zitrr Camera Zitrr Camera
(67)
0,89 € Gratis (iPhone, 21 MB)
FolioBook - Fotoportfolio FolioBook - Fotoportfolio
(35)
11,99 € 8,99 € (iPad, 27 MB)
MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas
(68)
1,99 € 1,79 € (iPhone, 24 MB)

 

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (14.8.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Donnerstag, 14.8., natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

LIMBO LIMBO
(468)
8,99 € 4,49 € (83 MB)
Napoleon: Total War - Gold Edition
(36)
26,99 € 13,99 € (15887 MB)
Empire: Total War - Gold Edition
(101)
35,99 € 17,99 € (12475 MB)

Foto/Video/Musik

MP3-Converter-Pro MP3-Converter-Pro
(5)
8,99 € Gratis (40 MB)
Tonality Tonality
(13)
21,99 € 17,99 € (89 MB)
Focus 2 Focus 2
(11)
17,99 € 8,99 € (23 MB)

Produktivität

Apimac Notepad Apimac Notepad
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (6.2 MB)
Speedy Speedy
(11)
2,69 € 0,89 € (1.9 MB)
Wetter Live Wetter Live
(143)
3,59 € 2,69 € (32 MB)
Folder Tidy Folder Tidy
(74)
6,99 € 1,79 € (1.3 MB)

1Password 1Password
(1060)
44,99 € 30,99 € (33 MB)

CoverScout CoverScout
(46)
23,99 € 8,99 € (18 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SimsMe: Satte Startprobleme und neues Video und beim Post-Messenger

najaMit einer kurzen Stellungnahme auf der offiziellen Webseite des gestern eingeführten und hier von uns vorgestellten Messengers SimsMe (AppStore-Link) entschuldigt sich die Post zur Stunde für die immer noch anhaltenden Server-Probleme mit denen der WhatsApp-Konkurrent seit gestern zu kämpfen hat. Die Infrastruktur der Post, die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll Zulassung für den Verkauf zweier iPhone 6-Modelle in Thailand erhalten haben

iphone-6-mockup-drei-farbenWie “Macrumors” berichtet, wurde von Takorn Tantasith, der seines Zeichens Secretary General of the National Broadcasting and Telecommunications Commission (NBTC) in Thailand ist, jetzt bekanntgegeben, dass seine Behörde Apples Antrag für den Vertrieb von zwei iPhone 6-Modellen in dem Land stattgegeben hat. Der Antrag wurde von Apple wohl am 5. August eingereicht und am 8. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nutzt Rechenzentren von China Telecom für chinesische iCloud-Kunden

Primär betreibt Apple seine Rechenzentren in den USA und liefert von dort aus Filme, Musik, Updates, Software etc. an Kunden. Aufgrund der langen Datenwege möchte Apple jedoch die Lagerung seiner Daten ein Stück weit dezentralisieren, um beispielsweise Kunden in Asien oder Europa besser und schneller versorgen zu können. So kam Anfang dieses Jahres das Gerücht auf, dass Apple in den Niederlanden ein europäisches Rechenzentrum plant.

apple_datenzentrum

In China ist der Hersteller aus Cupertino schon einen Schritt weiter. Einem aktuellen Bericht von 9to5Mac zufolge nutzt Apple Rechenzentren vor Ort, um Kunden zu versorgen. Genauer gesagt setzt Apple dabei auf die Kapazitäten von China Telecom. Auf der Webseite der chinesichen Regierung war folgendes zu lesen „Apple China has completed the iCloud data dump into China Telecom’s cloud services“. Mittlerweile wurde der Passus jedoch wieder entfernt.

Mit diesem Schritt möchte Apple ganz klar die Zuverlässigkeit und Leistung von Rechenzentren für chinesische Kunden erhöhen. In den Statement hieß es, dass die Verfügbarkeit bei 99,99 Prozent liegen wird. Mehrere Hunderte Petabytes an Daten sollen ins Rechenzentrum von China Telecom umgezogen sein.

Vor ein paar Tagen wurde eine weitere Maßnahme bekannt, mit der Apple seine Infrastruktur deutlich verbessern wird. Apple startete ein eigenes Content Delivery Network und sorgt so für eine 10-fach bessere Infrastruktur.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Nachrichten auf dem iPhone ohne Messenger-App lesen

Wie kann man Facebook-Nachrichten ohne die Messenger-App lesen? Es gibt tatsächlich eine Lösung für dieses “Problem”.

Facebook Messenger IconDer Facebook Messenger (App Store-Link) thront derzeit unangefochten auf dem ersten Platz der Download-Charts. Kein Wunder, sind doch seit Anfang der Woche alle Facebook-Nutzer dazu verpflichtet, sich die App für ihre Nachrichten und Gruppenchats auf das iPhone oder iPad zu laden. Facebook möchte keine Nachrichten mehr in der eigentlichen App, was die Nutzer nicht unbedingt begeistert: Bei über 5.500 Bewertungen gibt es für die Messenger-App im Schnitt nur einen Stern.

Zum Glück gibt es für alles eine Lösung, wie die Kollegen von Lifehacker herausgefunden haben. Mit ein paar wenigen Schritten kann man die Nachrichten-Funktion in der Facebook-App wieder aktivieren.

Facebook-Nachrichten ohne Messenger-App – so geht’s:

  1. Messenger-App vom Gerät löschen
  2. Facebook-App öffnen und Nachrichten öffnen
  3. “Messenger-App installieren” antippen
  4. Download im App Store starten, aber sofort auf den Stop-Button tippen und die Installation abbrechen
  5. Nachrichten wieder in der Facebook-App genießen

Da es sich mutmaßlich um einen Bug in der Facebook-App handelt, können wir nicht garantieren, dass es auch in Zukunft funktioniert. Wer sich aktuell aber rein gar nicht mit der Messenger-App anfreunden kann, kann den möglicherweise verpflichtenden Wechsel noch etwas aufschieben.

Der Artikel Facebook-Nachrichten auf dem iPhone ohne Messenger-App lesen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für einen guten Zweck: Phil Schiller nimmt Wassereimer-Challenge an und fordert Tim Cook (Aktualisierung: Cook ebenfalls nass)

Momentan verbreitet sich die so genannte "Ice Bucket Challenge" wie ein Lauffeuer über soziale Medien. Inzwischen haben viele namhafte Köpfe daran teilgenommen und einen Eimer kaltes Wasser über ihren Kopf geschüttet. Was albern klingt, hat aber einen ernsthaften Hintergrund: Erhält jemand eine "Eimer-Nominierung", so hat derjenige 24 Stunden Zeit, entweder per Fotos oder Videos dokumentiert e ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Name That Band – Quiz für Musik-Fans

Wie gut kennt Ihr Euch mit Bands aus? Mit der unserer heutigen App des Tages Name That Band wird diese Frage beantwortet.

Die Universal-Awendung spielt im Quiz-Genre und kommt mit einem altbewährten Konzept. Ihr bekommt vier Bilder vorgelegt und müsst dann anhand derer erraten, wie die Band heißt. Die Bilder sind aber keine Fotos der Gruppe, sondern beschreiben sie in Worten.

Songs aus der App heraus bei iTunes laden

Damit es nicht zu schwer wird, gibt die App Euch ein Buchstaben vor, aus denen das Wort gebildet werden kann. Habt Ihr die richtige Antwort gegeben, spielt Euch das Game ein paar Takte aus einem Lied der Band vor. Gefällt Euch der Song, könnt Ihr ihn aus der App heraus gleich bei iTunes kaufen

NameThatBand Screen2

NameThatBand Screen1

Münzen verdient Ihr Euch durch richtige Lösungen. Fünf Coins gibt es pro korrekter Antwort. Bonus-Runden, die mehrmals täglich ablaufen, bringen Extra-Coins. Wisst Ihr einmal nicht mehr weiter, könnt Ihr Euch mit Hilfe gesammelter Coins Tipps, Hilfestellungen und sogar Lösungen kaufen. Gehen Euch die Münzen aus, kann ein In-App-Kauf weiterhelfen.

Facebook-Freunde zur Lösung befragen

Alternativ könnt Ihr auch kostenlos Facebook-Freunde befragen, ob sie die Band kennen. Dank der Game Center Anbindung lassen sich auch andere Spieler herausfordern. Die App ist zwar Free-to-Play, aber wer sich ein wenig auskennt, kann lange spielen, ohne einen einzigen In-App-Kauf zu tätigen – wir sind aktuell in Level 12 und haben noch über 700 Coins auf unserem Konto. (ab iPhone 4, ab iOS 6.1, englisch)  

Name That Band Name That Band
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 77 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Microsoft-Werbung: Surface Pro 3 gegen MacBook Air

Microsoft hat drei Werbespots zum neuen Surface Pro 3 veröffentlicht, die das neue Tablet mit dem MacBook Air aus dem Hause Apple vergleichen – ähnlich wie es Microsoft schon während der offiziellen Ankündigung des Surface Pro getan hat. Darin bewirbt der Softwarekonzern aus Redmond in erster Linie die hohe Flexibilität seines neuen Geräts, das als Mischung aus Laptop und Tablet gedacht ist. Jeder Spot schließt mit der Aussage „Das Tablet das deinen Laptop ersetzen kann.“

Im...

Neue Microsoft-Werbung: Surface Pro 3 gegen MacBook Air
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll mit HP Enterprise-Version von Siri geplant haben

Hewlett-Packard

Einem Medienbericht zufolge gab es vor der Allianz von Apple mit IBM auch Diskussionen mit Hewlett-Packard-Vertretern, um die iOS-Sprachassistentin für geschäftliche Zwecke nutzbar zu machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 nun angeblich in letzter Testphase vor dem Start der Massenproduktion

konzept-iphone-6-offenAngeblich wird Apple das neue iPhone 6 am 9. September dieses Jahres vorstellen und passend dazu heißt es jetzt in einem neuen Artikel von “Appleinsider“, dass das Gerät jetzt in die letzte Testphase vor dem Beginn der Massenfertigung gelangt ist. Es handelt sich dabei laut dem Bericht um die “Product validation test”-Phase. Die Neuigkeiten zum […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Terminal schneller starten lassen

Wer das Terminal öfters nutzt, muss nach dem Öffnen des Programms gut und gerne mal ein paar Sekunden warten, bis die Shell bereit für die Aufnahme von neuen Befehlen ist. Dies hat den Grund, dass das Terminal beim Aufstarten — sofern nicht anders vermerkt — diverse Scripts ausführt und Log-Files ladet.
Wer hingegen nur die bash (oder eine andere Shell) benötigt, kann dies in den Terminal-Einstellungen (TerminalEinstellungen … oder ,) unter dem Punkt «Shells öffnen mit:» entsprechend konfigurieren. Statt «Standardmässige Anmelde-Shell» kann unter «Befehl (vollständiger Pfad):» die bash ausgewählt werden. Dessen Pfad /bin/bash sollte im Text-Feld bereits vermerkt sein. Soll eine andere Shell ausgewählt werden, kann sie hier angegeben werden.

Nach dem Schliessen des Einstellungen-Fensters, sollte das Terminal beim nächsten Mal wieder blitzschnell aufstarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartwatch-Markt: “Nur Apple und Samsung haben eine Chance”

Seit dem letzten Jahr kommt der Smartwatch-Markt richtig ins Rollen. LG, Pebble, Samsung und Sony haben ihre Vertreter bereits ins Rennen geschickt. Auch Apple, Motorola, HTC, Microsoft und anderen Herstellern wird es nachgesagt, in baldiger Zukunft eine intelligente Uhr vorzustellen. Doch die Bemühungen der meisten Firmen, werden sich als sinnlos herausstellen, meint Analyst Jan Dawson.

apfelpage iwatch31 Smartwatch Markt: Nur Apple und Samsung haben eine Chance

Seiner Ansicht nach wird die Smartwatch-Branche bald nur noch von Apple und Samsung dominiert. Er rät anderen Herstellern sogar ab, den Eintritt zu wagen.

We do not recommend that existing vendors should maintain current levels of investment when market growth and the overall revenue opportunity remain poor.

Der Grund seien die hohen Investitionskosten, die ein Unternehmen in Forschung und Entwicklung für eine Smartwatch stecken muss. Insbesondere ein leistungsstarker Akku in dieser Größe sei nicht ohne jahrelange und vor allem kostenintensive Forschung zu bewältigen, was vielen Herstellern Probleme bereiten dürfte.

Samsung hat bereits mit der Gear eine Android-Reihe für das Handgelenk vorgestellt. Bei Apple wird die erste Smartwatch in Form der iWatch im Oktober erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Hintergrundaktualisierung – ReseTT

ResettV2
Es ist mal wieder soweit. Ein neuer Tipp für die Grundlagen von Apple. Es wird heutzutage viel über die Akkuleistung gesprochen. In einem meiner Tipp’s der Woche bin ich da schon drauf eingegangen. Dieses Mal haben wir uns explizit mit der Hintergrundaktualisierung selber auseinander gesetzt. Welche Vor- und Nachteile bringt sie mit und wie sollte man sie verwenden. Bleibt dran. 

Die Hintergrundaktualisierung hat die Aufgabe Daten zu den einzelnen Apps im Hintergrund immer wieder zu aktualisieren. Das Ganze funktioniert aber nur, wenn die App im Hintergrund geöffnet ist und die jeweilige App in der Option ausgewählt wurde. Welche Vorteile hat das?

Hintergrundaktualisierung 3 Hintergrundaktualisierung 2 Hintergrundaktualisierung 1

Man hat bei jedem öffnen der App immer die aktuellen Daten ohne das diese erst geladen werden müssen. Spart vor allem Zeit. Dennoch zieht die Einstellung leider auch ordentlich Akku. Denn egal, ob man nun die Daten haben möchte oder nicht pusht diese Option jedes mal alles Neue in die jeweilige App. Das braucht auch eine Menge Daten-Volumen.

Hierbei sollte man überlegen, welche App man wirklich immer benutzt, damit man auch nur die für die Hintergrundaktualisierung auswählt. Dann ist man auch nur da auf dem neusten Stand, wo man es wirklich möchte.

Da wir aber in einer so vernetzen Welt leben, wo jeder fast immer und zu jeder Zeit Zugriff zum Internet hat, ist meine Empfehlung die Option komplett zu deaktivieren. Die 3-10 Sekunden kann jeder von uns auf seine Daten auch warten und somit auch Akkuleistung sparen.

Am Besten testet ihr die beiden Möglichkeiten einmal aus und schreibt uns eure Erfahrungsberichte in den Kommentaren. 

Wir freuen uns auf eure Meinungen.

Eure beiden Tim’s

Bis nächste Woche bei ReseTT!

Der Beitrag Die Hintergrundaktualisierung – ReseTT erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Stores: iPhone-5s-Displaytausch jetzt auch in Deutschland

Seit letzter Woche können in nordamerikanischen Apple-Ladengeschäften kaputte iPhone-5s-Displays ersetzt werden. Ab sofort bietet der Hersteller diesen Service auch in seinen deutschen Filialen an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NFL über iBeacon in Football-Stadien zu Marketing-Zwecken

iBeacons - SDK

Apples iBeacon-Technologie wird zunehmend in Stadien der NFL in den USA zu Marketing-Zwecken eingesetzt. In einem Gespräch verriet eine Vertreterin des American-Football-Verbands, dass Apples Technologie dazu genützt würde, um Kunden auf unaufdringliche Weise zu informieren. Wo ist der nächste Merchandising-Shop oder die nächste Würstchenbude im Stadion der New England Patriots? Wer ein iPhone sein Eigen nennt, der kann in den Stadien der NFL mittels iBeacon informiert werden, wie er sich in den Betonbauten zurechtfindet. Dabei ist ein Gedanke nicht nur die Wegführung der Fans via Bluetooth direkt auf dem Smartphone, sondern auch die Werbung für die eigene Marke und die (...). Weiterlesen!

The post NFL über iBeacon in Football-Stadien zu Marketing-Zwecken appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Promotion-Push: Twitter verärgert zahlreiche Nutzer

michaelNicht schlecht gestaunt haben vor wenigen Minuten zahlreiche Twitter-Nutzer, die von der iOS-Anwendung des Kurznachrichtendienstes auf ein neues Michael Jackson Video hingewiesen wurden. Der Hinweis tauchte nicht einfach nur im Twitter-Stream, zwischen den Nachrichten des Freundes- bzw. Follower-Kreises auf, sondern erreichte etliche iPhones als Push-Mitteilung. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony SRS-BTM8B: Tragbarer Bluetooth-Lautsprecher für nur 39,90 Euro

Einen Zubehör-Deal haben wir heute noch auf Lager. Der Sony SRS-BTM8B kostet aktuell nur noch 39,90 Euro.

Sony SRS-BTM8BBei eBay gibt es heute den Sony SRS-BTM8B (schwarz/weiß), einen guten Bluetooth-Lautsprecher, für wirklich kleines Geld. Sowohl die weiße als auch schwarze Version wird für 39,99 Euro versandkostenfrei von Alternate verkauft.

Das Abspielen von Musik erfolgt bei Streaming via Bluetooth – optional kann das Koppeln auch per NFC erfolgen, was allerdings mit iPhone und iPad aufgrund fehlender Technik nicht möglich ist. Der Lautsprecher mit zwei Kanälen, Bassreflex-Stereo und insgesamt vier Watt Lautsprecherleistung ist laut Amazon-Kunden dank einer durchschnittlichen Bewertung von viereinhalb Sternen auf jeden Fall eine Empfehlung.

Durch den praktischen Griff ist der Transport ein Kinderspiel, auch dem Outdoor-Einsatz steht nichts im Wege. Der Lautsprecher lässt sich mit vier AA-Batterien betreiben und kann so bis zu 20 Stunden Musik abspielen. Wichtig ist natürlich auch der Sound: Da es sich um ein etwas größeres Gerät handelt, ist auch der Sound kraftvoll und angenehm.

Der Preis liegt, wie schon erwähnt, bei 39,90 Euro – Amazon verlangt über 60 Euro. Im Preisvergleich liegt der günstigste Preis bei circa 58 Euro, je nach Farbe. Bisher sind noch genügend Geräte auf Lager, auch dem bekannten Verkäufer Alternate kann man vertrauen. Optische und akustische Eindrücke liefert das folgende Video.

Video: Sony SRS-BTM8B

Der Artikel Sony SRS-BTM8B: Tragbarer Bluetooth-Lautsprecher für nur 39,90 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: Nur Apple und Samsung haben Chancen auf dem Smartwatch-Markt

Vieles deutet darauf hin, dass Apple noch in diesem Jahr eine Smartwatch vorstellt und damit die Spekulationen beendet, was eine Apple-eigene Armbanduhr mitbringt und leistet. Nachdem die iWatch seit Anfang 2013 immer mehr zum Thema wurde und viele Marktforscher Apple zutrauen, damit einen weiteren Markt aufmischen zu können, zauberten auch diverse andere Unternehmen Smartwatch-Konzepte aus de ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stellenausschreibung: Apple will Marketing-Team für Retail Stores erweitern

Gerade mal ein paar Tage ist es her, dass Apple mit Musa Tariq einen Social-Media- und Marketing-Experten von Nike abwerben konnte. Der ehemalige Nike Mitarbeiter arbeitete zuvor bei Burberry und dort eng mit der neuen Apple Store Chefin Angela Ahrendts zusammen. Gut möglich, dass Tariq bei Apple das Retail-Store Marketing-Team unterstützt.

store_amsterdam

Doch dies scheint Apple noch nicht auszureichen. Neue Stellenausschreibungen deuten daraufhin, dass Apple sein Retail Marketing-Team weiter aufstocken möchte. Gary Allen von ifoAppleStore sind mehrere Stellenanzeigen aufgefallen, die der Hersteller aus Cupertino in den letzten zwei Monaten geschaltet hat. Diese zielen darauf ab, dass das „Social-Media-Team“ für die Retail Stores erweitert wird. Untern anderem sucht Apple nach einem Store Event Manager und einem weltweit agierenden Loyalitäts-Manager.

Die neuen Mitarbeiter scheinen direkt unter dem neuen Digital Marketing Director Musa Tariq zu arbeiten. Twitter, Facebook und andere sociale Medien sollen augenscheinlich intensiver zur Kundenkommunikation genutzt werden. Der Senior Event Manager soll mit verschiedenen Events dafür sorgen, dass das Kundenerlebnis erhöht und Kunden ans Unternehmen gebunden werden.

Weitere Stellenangebote der letzten Wochen suchten einen Sr. Manager, People and Performance, einen Manufacturing Design Engineer for Retail Displays einen Business Analyst – Point-of-Sale und einen Retail Merchandising Analyst – Accessories.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikstreaming weiter auf dem Vormarsch

logo_Spotify

Wie nun bekannt geworden ist, steigt der Anteil der Musikstreaming-Angebote in Europa immer weiter und das kann nur eines bedeuten: Das Geschäftsmodell funktioniert! Eine Umsatzsteigerung im 1. Halbjahr 2014 von gut 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (Beispiel Österreich) auf rund 4 Mio. Euro ist auch ein deutliches Signal in diese Richtung und viele Anbieter stürzen sich auf dieses Angebot. Nun wird der Markt immer heißer und alle warten, bis auch die wirklich großen Player in das Spiel einsteigen.

Apple wird wahrscheinlich in diesem Jahr damit beginnen eine Streaming-Lösung anzubieten und wird wahrscheinlich über Nacht zum größten Anbieter von Musik-Streaming der Welt. Aus diesem Grund haben Anbieter wie Spotify nun noch die Möglichkeit ihren Dienst deutlich zu verbessern, um gegen die Übermacht von Apple anzukommen. Es wird sicherlich interessant, wie sich die Situation in diesem Bereich dann entwickeln wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue Lux: Per App steuerbare Lampen jetzt auch farblos erhältlich

Das Portfolio der Philips Hue Leuchtmittel wächst weiter an. Ab sofort kann man die Weißlicht-Lampen Lux bestellen.

Philips Hue Lux Starter Set

Wie verbreitet Philips Hue und die bunten, per App steuerbaren Lampen sind, haben wir erst vor wenigen Wochen feststellen dürfen, als der Philips Hue Lichtschalter in den Handel gekommen ist. Ab sofort gibt es die sonst bunten Lampen auch in einer etwas günstigeren, weißen Variante. Praktisch ist das für alle, die auch Räume wie die Küche oder das Badezimmer, in denen man nicht unbedingt buntes Licht braucht, mit dem Hue-System ausstatten wollen.

Philipe Hue Lux erzeigt ein warmes, weißes Licht, das man mit der dazugehören App für iPhone und iPad dimmen kann. Die Farbtemperatur beträgt 2700K, der Lichtstrom liegt bei 750 Lumen. Aktuell gibt es die Philips Hue Lux nur mit einem E26-Sockel zum Einzelpreis von 29,95 Euro (zum Apple Store), alternativ gibt es auch ein Starter-Set mit zwei Lampen und der notwendigen Bridge für 99,95 Euro (zum Apple Store).

Damit sind die weißen Lampen deutlich günstiger als ihre farblichen Vertreter. Eine bunte Philips Hue kostet rund 60 Euro. Zudem besteht durch das neue Starter-Set die Möglichkeit für einen günstigen Einstieg. Zusammen mit einer bunten Lampe kostet es knapp 160 Euro. Das normale Starter-Set mit drei bunten Hue-Leuchten kostet 200 Euro.

Was man mit Philips Hue anfangen kann, dürfte sich mittlerweile schon herumgesprochen haben. Man kann sich morgens wecken lassen, bestimmte Licht-Szenen erstellen oder alle Lampen ausschalten, wenn man das Haus verlässt. Mittlerweile kann man die Hue-Lampen sogar mit seinem Philips-Fernseher verbinden oder den Internet-Dienst IFTTT nutzen und sich per Licht informieren lassen, wenn man eine Facebook-Nachricht bekommt oder die Lieblingsmannschaft ein Tor schießt.

Der Artikel Philips Hue Lux: Per App steuerbare Lampen jetzt auch farblos erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Accidental Spelunking: Glück auf bei deinem tiefen Fall, kleiner Bergmann

Oooweeooo hat heute Accidental Spelunking -l14717- veröffentlicht. Der kostenlose F2P-Download bietet eine Highscore-Jagd im Bergstollen.

Caver, euer Charakter, hält sich gerade noch an einem Seil fest. Doch kaum tappt ihr auf euer Gerät, stürzt er schon in die Tiefe des endlosen Steollens. Aufgabe ist nun, ihn im Bildschirm zu halten. Ist der Bildschirm schneller und Caver fliegt oben aus dem Bildausschnitt hinaus, ist das Spiel beendet.

Natürlich gibt es auf dem Weg in die Tiefe allerhand Hindernisse, die Caver aufhalten. Ausweichen könnt ihr über die Neigung des Gerätes. Problem bei der ganzen Sache ist, dass man zu Beginn nur eine kleine Funzel am Helm hat, dementsprechend im marginalen Lichtschein wenig sieht und so auf die auftauchenden Hindernisse kaum reagieren kann.

Accidental Spelunking iPhone iPadWährend eures Sturzes verdient ihr euch aber Münzen, die natürlich auch via IAP erworben werden können. Mit ihnen könnt ihr euch im Shop helleres Licht, einen stärkeren Bohrer (PowerUp) oder eine bessere Batterie kaufen. Denn die Batterien können nach einiger Zeit auch aufgeben und euer Licht erlischt daraufhin vollständig. Diese Upgrades solltet ihr auch dringend und schnellstmöglich vornehmen, damit ihr weniger auf Glück angewiesen ist. In den Leveln selbst gibt es auch Power-Ups wie Anker, die einen nach unten ziehen oder Magneten, die die naheliegenden Münzen anziehen. Wer nicht mehr mit Cave spielen möchte, kann im Shop auch andere Charaktere freikaufen.

Gerade beim ersten Spielen macht Accidental Spelunking -l14717- nur bedingt Spaß. Hat man dann aber nach ein paar Versuchen genug Münzen für ein Upgrade, steigert sich der makabere Spielspaß Stück für Stück, da auch der eigene Highscore so stetig weiter steigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Neue Nah-Aufnahmen aufgetaucht [FOTOS]

Auf die Details kommt es an: Neue Ultra-Nahaufnahmen eines möglichen iPhone 6 und den zugehörigen Bauteilen sind aufgetaucht.

MacRumors bekam die Fotos, wie bereits vor einigen Wochen, vom Luxus-iPhone-Händler Feld&Volk zugespielt. Die Fotos zeigen die Frontseite des neuen Smartphones und einen Bildschirm mit abgerundeten Kanten, die auf die vermutete Neupositionierung des Mute-Switch sowie des Sleep/Wake-Buttons hinweisen.

iphone-6-front_feldvolk

iphone-6-side_feldvolk

Die beiden letztgenannten Elemente gibt’s auch in einer Ultra-Nahaufnahme zu sehen. Die mutmaßlichen neuen Buttons sind aus Metall und ebenfalls stärker abgerundet als ihre Vorgänger. Die Fotos bestätigen somit alles, was von dem neuen iPhone, welches wahrscheinlich am 9.September kommt, erwartet wird.

iphone-6-mute-power_feldvolk

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Messengerüberflut: Warum Apple WhatsApp in iOS integrieren sollte

Apfellike_TB

WhatsApp ist heute populär wie kein anderer Mitteilungsdienst. Apple könnte ihn in zukünftige iOS-Versionen einbinden und sein mobiles Betriebssystem damit ein weites Stück attraktiver machen.

Wenn man im App Store “Messenger” eingibt, erscheinen 2.175 Ergebnisse. Allein an dieser Zahl merkt man, wie viele Entwickler schon auf dieses Erfolgsrezept gesetzt haben und in den letzten Monaten bis Jahren ihre Mitteilungs-Anwendungen veröffentlicht haben.

Aber mal ehrlich: Welchen Nachrichtendienst benutzen die meisten eurer Freunde? Die Antwort ist höchstwahrscheinlich: WhatsApp. Als der Service im Jahr 2009 in den App Store gestellt wurde, war er noch außer Konkurrenz. Erinnert euch mal zurück: Wie viele Personen eurer Kontakte haben noch vor 2 Jahren den Dienst auf ihrem Smartphone gehabt? Es ist einfach erstaunlich, wie rasant die Entwicklung in letzter Zeit vorangegangen ist und wie einfach kaum einer mehr SMS schreibt.

Apples Kurznachrichtenservice iMessage wurde im Juni 2011 vorgestellt und im Oktober desselben Jahres mit iOS 5 auf die Devices gebracht. Klar, nicht wenige nutzen den vorinstallierten Dienst aus Cupertino, aber die meisten, die ihn nutzen, schreiben damit nur ab und zu und setzen viel öfter auf WhatsApp.Apfellike_Montage_WA

Warum integriert Apple Flickr und Vimeo wenn WhatsApp von viel größerer Bedeutung ist? Wenn Apple seinen iMessage-Dienst ein bisschen in den Hintergrund schiebt und dem Drittanbieter eine Chance gibt, kann die Nachrichtenapplikation mit dem grünen Icon in iOS wirklich nützlich sein. Ich könnte mir vorstellen, dass man dann Fotos direkt aus der Galerie mit WhatsApp verschicken, Siri um das Absenden einer Mitteilung bitten oder bestimmte Webseiten mit einem Tap seinen Bekannten empfehlen könnte.

Mir ist natürlich klar, dass WhatsApp Facebook gehört und Apple der iMessage-Konkurrenz keinen Platz in seinem Betriebssystem widmen will aber prinzipiell fände ich eine WhatsApp-Integration in iOS wirklich genial.
Und wer weiß… vielleicht sehen wir sie ja schon in iOS 9?

(Fotomontage: Apfellike)

Der Beitrag Messengerüberflut: Warum Apple WhatsApp in iOS integrieren sollte erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Doors

Ob man ein lebenslanger Fan ist oder die Band einfach nur gut findet – die THE DOORS-App fesselt für Stunden und lädt mit unglaublich gutem Design und vielfältigen, faszinierenden Inhalten und Infos zum Surfen ein, bei dem man die Zeit vergisst. Die App ist dabei nicht nur äußerlich überwältigend, sie ist auch enorm umfangreich: Man kann durch eine virtuelle Vinyl-Sammlung oder eine riesige Foto-Sammlung zappen, sämtliche Songtexte in voller Länge mitlesen und eine Graphic Novel zum berühmt-berüchtigten Miami-Vorfall genießen, die mit Jim Morrisons Live-Kommentaren auf der Bühne unterlegt ist

Die offizielle THE DOORS APP. Über 700 Bilder und 100 Musik- und Soundclips, die jeden DOORS-Fan begeistern und beeindrucken werden. Mehr als nur eine Sammlung von Fotos, Musik und Videos, ist diese umfassende Zusammenstellung so aufbereitet, dass jeder die Intensität und Originalität von Jim Morrison und The Doors neu entdecken kann

Alle Bestandteile dieser App sind authentisch, das Material wurde mit akribischer Genauigkeit von Jac Holzmann, Präsident des Labels, aufbereitet und von den Mitgliedern der Doors unterstützt.

Da der größte Teil des Inhalts fest in die App integriert wurde, können Bilder, Musik, Sounds und Videos auch offline genossen werden, ohne WiFi oder zusätzliche Datenübertragung. Bonus: Die Möglichkeit, die App in einer Gruppe oder auf jedem Flat-Screen-Fernsehgerät zu betrachten

Sprache: Englisch

Sechs Fotogalerien

* 227 Bandfotos mit selten gezeigten Publicity-Fotos und privaten Aufnahmen von allen Vieren.
* 30 Fotos mit Werbeplakaten vom Sunset Boulevard und den Menschen hinter den Kulissen
* 112 Albumcover und Artwork zu den Alben aus der ganzen Welt
* 196 Abbildungen von Erinnerungsstücken aus dem Archiv von Elektra Records
* 75 Fotos von handschriftlichen Notizen aus dem originalen Aufnahme-Tracksheets (als hielte man die DOORS-Historie in seiner Hand)
* 6 Kurzfilme zu Break On Through, Strange Days, Unknown Soldier, Wild Child, Roadhouse Blues (live) und The Changeling in voller Länge
Noch besser: Die meisten Abbildungen lassen sich heranzoomen und zeigen Details, die man in Büchern oder auf Websites niemals erkennen könnte

Multimedia-Erinnerungen an jedes Album
Mit den Alben The Doors, Strange Days, Waiting for the Sun, The Soft Parade, Morrison Hotel, Absolutely Live, LA Woman und American Prayer. Erzählt die Story hinter jedem dieser Alben mit Fotos, Videos, Musik-Clips, Texten und Hommages von denen, die sie beeinflussten, darunter Patti Smith, Hunter S. Thompson, Francis Ford Coppola und die DOORS selbst. Als hätte man eine Mini-App für jedes Album

Akkurate Textblätter zu allen DOORS Songs
Schließlich die vollständigen Texte zu allen DOORS-Songs, inklusive Riders On The Storm, The End und The Ghost Song – alle an einem Ort

Interaktive DOORS-Zeitskala
Verbindet Höhepunkte der DOORS-Historie mit anderen musikalischen und historischen Ereignissen und spürt bislang unbekannte Zusammenhänge auf. Zum Beispiel erfährt man, dass Jimi Hendrix seinen Song „Are You Experienced“ weniger als einen Monat vor der DOORS-Single „People Are Strange“ veröffentlichte, und dass der Angriff des Vietkong auf die US-Botschaft in Saigon nur 6 Wochen vor der Veröffentlichung von „The Unknown Soldier“ stattfand

Exklusive Graphic Novel
Chronik des “Vorfalls” mit Jim Morrison in Miami anhand von originalen FBI-Dokumenten, Zeugenaussagen und dem Verhaftungsbericht

Für den audiophilen DOORS-Fan
Wie die DOORS den typischen Sound für jedes Album im Studio technisch schufen, mit vielen Fotos, die das gesamte Equipment zeigen, das auf den jeweiligen Alben benutzt wurde

Insider Mini-Bios
Die über 100 wichtigsten Menschen in der Geschichte der Band. Viele Infos über Jim Morrison, die man nicht über Google findet

Zusätzliches
Jedes Element das angeklickt und gehalten wird, wird zum späteren schnellen Zugriff automatisch in die FAVORITES-Sektion integriert. Super hilfreich bei soviel Inhalt

Download @
App Store
Entwickler: Warner Music Group
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grünes Licht für neuen USB-Stecker

Im Frühjahr präsentierte Intel einen schlanken USB-Stecker. Er lässt sich in jeder Ausrichtung nutzen – oben oder unten gibt es nicht mehr. Zudem zeichnet er sich durch kompakte Ausmaße (Schnittstellenöffnung 8,4 mal 2,6 Millimeter) aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FRITZ!Box-Softwareupdate bringt neue NAS- und Smarthome-Funktionen

fritz-osMit dem Softwareupdate auf FRITZ!OS 6.20 wird der VDSL/ADSL-Router FRITZ!Box 7490, das aktuelle Flaggschiff des Berliner Herstellers AVM, um erwähnenswerte neue Funktionen in den Bereichen NAS-Server und SmartHome erweitert. Vorab der Hinweis, dass die neue Betriebssystemversion 6.20 momentan zwar nur für die FRITZ!Box 7490 verfügbar ist, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blick über den Tellerrand: Das Lumia 630 im Kurztest

Auch wenn man von einer Marke überzeugt ist, sollte man ab und zu einen Blick über den somit geschaffenen Tellerrand wagen. Diesmal wird das neue Lumia 630 einem Kurztest unterzogen. Bei einem Telefon, das für unter...

Blick über den Tellerrand: Das Lumia 630 im Kurztest
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Games: iPad eröffnet neuen Markt

Statista hat eine Grafik veröffentlicht, welche deutlich macht, dass sich der Spielemarkt allmählich verlagert. Der Umsatz mit Games für Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets wächst kontinuierlich. 

infografik 2577 Umsatzerloese mit Games fuer Smartphones und Tablets in Deutschland in Millionen Euro n 564x401 Mobile Games: iPad eröffnet neuen Markt

Mit dem iPad hat Apple einen neuen Markt erschlossen. Das gilt nicht nur für den Markt der Tablets, sondern auch für den Markt mobiler Spiele. Der Verkauf mobiler Spiele stiegt seit der Präsentation des ersten iPads kontinuierlich an. Weitere Meilensteine waren das iPad 3 und das iPad mini. Das hochauflösende Display des iPad 3 eignet sich hervorragend zum spielen, dass iPad mini weiß mit seinen kompakten Maßen zu überzeugen.

Auch in diesem Jahr wird mit einem Wachstum des noch jungen Marktes gerechnet. Spiele für Smartphones und Tablets sollen in diesem Jahr Umsätze in Höhe von 465 Millionen Euro generieren. Das iPad soll dabei weiterhin eine wichtige Rolle einnehmen. Mit der auf der diesjährigen WWDC vorgestellten Schnittstelle Metal werden deutlich grafikintensivere Spiele möglich. (via Statista)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pako – Car Chase Simulator: die erhofft endlose, in Realität aber nur wenige Sekunden dauernde Flucht vor der Polizei

Die Neuerscheinungen des heutigen Spiele-Donnerstags sind aufgrund der gamescom bisher etwas zu kurz gekommen. Das wollen wir nun schleunigst ändern und euch den ersten Titel genauer vorstellen. Unsere Wahl ist dabei auf Pako – Car Chase Simulator -l14731- von Tree Men Games gefallen.

In der 0,89€ teuren und IAP-freien Universal-App steuerst du einen Fluchtwagen. Die Polizei sitzt dir im Nacken und darf dich nicht rammen. Allerdings solltest du genauso wenig andere Verkehrsteilnehmer, parkende Autos, Laternenpfähle, Häuser oder sonstige Hindernisse berühren. Denn dann ist deine Flucht auch schon wieder beendet. Die überstandene Zeit wird in deine Highscore-Liste eingetragen.

Insgesamt bietet das Spiel fünf verschiedene Umgebungen. Das erste und vermeintlich einfachste Level lässt dich über einen Parkplatz eines Einkaufszentrums rasen. In der zweiten Welt geht es mit einem Sportwagen durch eine beschauliche Kleinstadt, in Level drei in einem Leichenwagen über einen Friedhof. Fies wird es in der vierten Welt, in der sogar Panzer das Feuer auf dich eröffnen. Im fünften und letzten Level – alle sind übrigens sofort freigeschaltet – wartet ein vielbefahrener Highway als Fluchtweg auf dich.
Pako - Car Chase Simulator iPhone iPad
Die Steuerung erfolgt über das Berühren der linken und rechten Bildschirmhälfte, um in die entsprechende Richtung zu lenken. Gas geben tut dein Wagen von alleine. Präsentiert wird das Ganze wie eine Live-TV-Übertragung aus einem Helikopter, was Erinnerungen an Smash Bandits Racing -l12843- weckt…

Leider gibt es keinerlei PowerUps oder Möglichkeiten, dass eigene Auto aufzurüsten. So führt der kleinste Fehler meist nach nur wenigen Sekunden zum Ende eines Durchganges und dem Neustart. So verschenkt das Spiel unserer Meinung nach Potential, das im Ansatz zweifelsohne vorhanden ist…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Selfie-App “B612″ verdient sich eine Empfehlung

selfieSelfies, auch so ein Fluch unserer Zeit. Geschenkt. Da die am Smartphone erstellten Selbstporträts ohnehin schon Teil der Alltagskultur geworden sind, freuen wir uns natürlich trotzdem auf einen App Store-Kandidaten hinweisen zu können, der einen guten Job dabei macht, euch in Szene zu setzen. Die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schweizer Computer-Markt wächst — Apple verliert Marktanteile

Computer-Hersteller haben im vergangenen Quartal über 10 Prozent mehr Rechner verkauft, als noch im Vorjahresquartal. Alle Top-Marken konnten ihren Absatz steigern, bei den Marktanteilen gab es jedoch ein paar Verschiebungen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiny Wings ist wieder zurück!

tiny wings
Den Spieleklassiker Tiny Wings werden viele noch kennen. Vor ein paar Jahren war der kleine Vogel Monate lang in den Top Charts der App Stores. Jetzt bekommt es endlich neue Features und Welten.

Das letzte Update von Tiny Wings liegt bereits ein paar Jahre zurück. Im Oktober 2012 erschien das letzt Update und seitdem herrschte Stille um den Spieleklassiker. Doch jetzt melden sich die Entwickler zurück und bringen nicht nur fünf neue Inseln in das Spiel, sondern auch noch nie dagewesene Tunnel, mitdenen ihr nicht nur über die Hügeln an der Oberfläche springen könnt, sondern euch auch unterirdisch einen Weg bahnen könnt.

Für alle die Tiny Wings nicht kennen, hier eine kleine Anleitung zum Gameplay: Ihr spielt einen kleinen Vogel, den ihr mit tippen auf das Display nach unten schießen lasst. Eure Aufgabe ist es jetzt, so geschickt und zum richtigen Zeitpunkt zu drücken und den Vogel damit einen Hügel hinuntergleiten lassen. Wenn das geglückt ist, bekommt ihr bei dem nächsten Hügel einen Speedschub. Aber eure eigentliche Aufgabe ist es vor der Nacht zu fliehen, die euch “verfolgt”, damit der kleine Freund nicht einschläft. Das klingt jetzt alles vielleicht ein bisschen kompliziert, aber probiert es einfach aus, dieses Spiel war nicht umsonst in den Charts vieler App Stores. Aktuell ist Tiny Wings für 0,89€ im App Store erhältlich. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Tiny Wings Tiny Wings
Preis: 0,89 €
Anklicken um

Der Beitrag Tiny Wings ist wieder zurück! erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chinesische iOS-Malware stiehlt Werbeeinnahmen

Chinesische iOS-Malware stiehlt Werbeeinnahmen

Ein iOS-Trojaner hat etwa 75.000 Smartphones und Tablets infiziert. Sein Ziel ist es, Werbeeinnahmen anderer Apps umzuleiten – dies betrifft allerdings nur Geräte mit Jailbreak.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Messenger-Zwang entgehen: Facebook Chat in der Facebook App nutzen [Anleitung / Tutorial / Lösung]

shutterstock_208595389

Vor kurzem haben wir auf Facebook gefragt, ob Interesse an einem kleinen Tutorial bestehe, wie man den denn weiterhin innerhalb der Facebook App mit seinen Freunden kommunizieren könnte. Die Resonanz war hoch, darum hier nun gleich vier Lösungswege, um dies bewerkstelligen zu können.

facebook shutterstock_147311912

Lösungsweg 1: Deinstallation (Facebook App Chat statt Messenger)

Der erste Lösungsweg um auf den Facebook Messenger verzichten zu können und auch weiterhin in der offiziellen Facebook App chatten zu können ist sehr simpel.
  1. Ihr installiert die Facebook App neu (Daten gehen dabei nicht verloren)
  2. Dann die App öffnen und auf Messenger klicken
  3. Messenger öffnet sich und ihr löscht ihn anschließend
  4. Dann sollte in der Facebook App statt Messenger Messages stehen
Da Facebook dies allerdings wohl kaum mit Absicht noch ermöglicht, handelt es sich hier wohl aller Voraussicht nach um einen Bug. Ob und wann dieser behoben wird ist selbstverständlich unklar, sollte dies jedoch eintreten, empfehlen wir euch die anderen drei Schritte. (Danke Rian!)

Lösungsweg 2: Alte Version installieren (Facebook App Chat statt Messenger)

Etwas komplizierter und mit mehr Arbeitsaufwand kommt schon Möglichkeit zwei daher. Dazu benötigt ihr einen Computer mit iTunes, auf den ihr schon länger Apps lädt.
  1. Ihr löscht die Facebook App von eurem iDevice.
  2. Dann synchronisiert ihr euer Gerät mit iTunes und installiert dabei Facebook
  3. Wichtig: Es muss eine alte Version der App sein (Version 13.0 oder älter)
  4. Falls ihr immer alle Updates sofort geladen habt, öffnet eure Papierkorb auf dem Desktop
  5. sucht nach einer .ipa Datei namens Facebook und achtet auf die Versionsnummer
  6. Gefunden? Dann via Drag & Drop in iTunes reinziehen und mit der neuen Facebook App Version ersetzen
  7. Dann erneut synchronisieren und fertig
  8. Wichtig: Automatische Updates müssen in den Einstellungen deaktiviert sein (Einstellungen > App Store)
Um auf den Messenger verzichten zu können und weiterhin in der Facebook App chatten zu können, ist eine alte Version der Mark-Zuckerberg-App von nöten. Solltet ihr nicht im Besitz davon sein und sollte auch Schritt eins unserer Anleitung nicht funktioniert haben, schaut auf Tipp drei.

Lösungsweg 3: Paper (Facebook App Chat statt Messenger)

Mit Schritt drei verzichtet ihr komplett auf die Messenger als auch die Facebook App. Denn nun geht es in den amerikanischen App Store. Hier könnt ihr Paper laden.
  1. Ihr habt keine amerikanische Apple ID? Alles was ihr benötigt ist eine zweite E-Mail Adresse. Keine Sorge, es fallen keine Kosten an und legal ist es auch.
  2. Ihr wechselt im iTunes Store am PC den Store auf Amerikanisch und meldet euch von eurer deutschen Apple ID ab.
  3. Achtung: Womöglich friert iTunes dann ein. Nach fünf Minuten warten könnt ihr das Programm neustarten. Der Wechsel in den amerikanischen Store ist dann vollzogen.
  4. Ihr sucht euch im Store ein Medium (Song, App, völlig egal) und klickt auf laden. Dann erscheint ein Pop-Up und ihr erstellt eine neue Apple ID.
  5. Anschließend ladet ihr Paper aus dem Store.
Paper ist eine grandiose App. Sie stammt von Facebook selber und wird bislang nur in den USA angeboten – bisher auch mit Messenger Funktion. Wir benutzen Paper seit dem Release anstelle der offiziellen Facebook App. Gesten und tolles Design waren Argumente genug.

Lösungsweg 4: Jailbreak (Facebook App Chat statt Messenger)

Last but not least ein Lösungsweg für alle Besitzer eines Jailbreaks. Ihr sucht in Cydia nach “NoNeedMessenger” und installiert die Tweak ganz einfach. Fertig. FBNoNeedMessenger Wenn alles geklappt hat, könnt ihr nun auch weiterhin bequem den Facebook Chat nutzen – so wie ihr es wollt. Wenn euch diese Anleitung gefallen hat, erzählt auch euren Freunden via Facebook oder Twitter davon. Das würde uns sehr weiterhelfen und solche Tutorials auch in Zukunft ermöglichen. [Bilder via, via] Der Beitrag Messenger-Zwang entgehen: Facebook Chat in der Facebook App nutzen [Anleitung / Tutorial / Lösung] erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RollerCoaster Tycoon® 4 Mobile™

RollerCoaster Tycoon® 4 Mobile™, ein neuer Teil der beliebten RollerCoaster Tycoon®-Reihe, ist jetzt für iPhone, iPad und iPod touch erhältlich! Erbaue den Vergnügungspark deiner Träume und teile ihn mit anderen. Errichte unglaubliche Achterbahnen und Attraktionen, um deine Gäste glücklich zu machen. Erschaffe den besten Park, schalte neues Material frei, teile Achterbahnentwürfe online mit Freunden und werde der ultimative RollerCoaster Tycoon®!

* Intuitiver Achterbahn-Editor.
* 20 vorgefertigte Achterbahnen.
* Mehr als 50 verschiedene Attraktionen, Restaurants, Imbissstände, Hotels und Dekorationen.
* Schalte neues Material frei, um coolere, schnellere und größere Achterbahnen bauen zu können.
* Steigere deine Umsätze, indem du den ultimativen Vergnügungspark errichtest.
* Bleibe über Facebook und Game Center mit Freunden in Verbindung.
* Teile Achterbahnentwürfe mit anderen.
* Spiele dich an die Spitze der Game-Center-Online-Bestenlisten.
* Das Spiel kommt mit Spielwährung im Wert von über 5,00 €.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dividende: Apple zahlt 2,8 Milliarden Dollar an Aktionäre

Apple nimmt heute eine Dividendenausschüttung in Höhe von 0,47 Dollar je Apple-Stammaktie vor. Die Dividende wird an jene Anteilseigner gezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 11. August Apple-Stammaktien besaßen. Insgesamt zahlt das Unternehmen rund 2,8 Milliarden Dollar an die Aktionäre aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Risikoeinschätzung und Verhalten im Internet widersprüchlich

Eine Studie im Auftrag der Telekom hat die von Nutzern wahrgenommenen Risiken des Internets zusammengestellt. Demnach haben lediglich 26 Prozent der Nutzer kein Problem damit, wenn sie im Internet persönliche Daten von sich preisgeben sollen. Der Großteil hingegen macht sich Sorgen, was bei Registrierung auf einer Internet-Seite für ein ungutes Gefühl sorgt. Besonders stark ausgeprägt ist dies ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 1TB Samsung SSD, 1m Lightning-Kabel, externer iPhone-Akku und mehr

Wir nutzen die Mitte der Arbeitswoche, um einen Blick auf die heutigen Amazon Blitzangebote zu werfen. Los ging es bereits heute Vormittag um 09:00 Uhr. Über den Tag verteilt schickt der Online-Händler verschiedene Produkte aus sämtlichen Kategorien ins Rennen. Ab 14:00 Uhr sind ein paar interessante Schnäppchen an der Reihe.

amazon14072014

Die Highlights am heutigen Tag sind ganz klar die 1TB Samsung SSD Serie 840 EVO Basic, verschiedenfarbige 1m Lightning-Kabel sowie ein externer Akku für iPhone und iPad. Amazon Blitzangebote sind Werbeaktionen, bei denen Amazon.de für eine begrenzte Zeitspanne eine Blitzangebot-Ermäßigung auf einen bestimmten Artikel gewährt. Seid pünktlich zum Start der jeweiligen Aktionen auf der Amazon Aktionsseite. Es kann vorkommen, dass ein besonders gefragter Artikel innerhalb weniger Minuten ausverkauft ist.

14:00 Uhr

18:00 Uhr

Darüberhinaus bieten die Amazon Blitzangebote viele weitere Schnäpchen aus anderen Produktkategorien.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deepsea Challenge: Neues Spiel von National Geographic

Jetzt tauchen wir ab: Die App National Geographic’s Deepsea Challenge erlaubt Euch, die Tiefen des Meeres erforschen.

Das Spiel ist universal und macht Euch zum Kapitän eines U-boots, das zum Grunde des Meeres taucht, um dort verschiedene Aufgaben zu erledigen. Ihr beginnt relativ gemütlich mit dem Tauchgang. Durch Neigen des Geräts nach links und rechts könnt Ihr es steuern. So versucht Ihr, durch die Ringe hindurch nach unten zu gelangen und den Fischen möglichst auszuweichen. Kollisionen beschädigen nämlich Eure Hülle. Hin und wieder müsst Ihr eine Einstellung am U-Boot durchführen.

Deepsea Screen1

Deepsea Screen2

Überseht Ihr diese Aufforderung, könnt Ihr ebenfalls Schaden nehmen. Von Mission zu Mission geht es tiefer nach unten, was auch für Euch anspruchsvoller wird, da es immer mehr zu beachten gibt. Unten angekommen macht Ihr Fotos und sammelt Proben, bevor Ihr wieder auftauchen könnt. Mit dem verdienten Geld lassen sich Upgrades für Euer U-Boot erwerben. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, deutsch)

National Geographics DEEPSEA CHALLENGE National Geographics DEEPSEA CHALLENGE
Keine Bewertungen
3,59 € (uni, 181 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch “Phoenix Wright: Ace Attorney – Dual Destinies” von Capcom ist heute im AppStore erschienen

Es gibt noch einen Nachzügler vom heutigen Spiele-Donnerstag zu vermelden: nachdem der Titel kürzlich bereits im Soft-Launch in Japan erschienen war, ist Phoenix Wright: Ace Attorney – Dual Destinies -l14735- von Capcom nun weltweit im AppStore verfügbar.

Die Universal-App ist ein iOS-Port des bereits für die Nintendo 3DS erschienenen Titels, der fünfte Teil der “Ace Attorney”-Reihe. Der knapp 500 Megabyte Download des Puzzle-Adventures ist kostenlos und beinhaltet die erste Episode des Spieles. Die Episoden 2 bis 5 können via IAP freigeschaltet werden und kosten komplett 13,99€.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GravityLine: Neues Reaktionsspiel mit 4 kniffligen Leveln

Wer eine kleine, aber feine Herausforderung sucht, wirft heute einen Blick auf GravityLine.

GravityLineMit GravityLine (App Store-Link) möchten wir euch heute das nächste neue Spiel vorstellen. Der Download ist 89 Cent günstig, kommt ohne Werbung und In-App-Käufe aus und kann auf iPhone und iPad gespielt werden. Warum GravityLine zur Verzweiflung führen kann, obwohl nur vier Level vorhanden sind, erklären wir euch folgend.

GravityLine sieht auf den ersten Blick nach einem guten Geschicklichkeitsspiel aus. Das ist es auch. Doch schnell muss man feststellen, dass das Erreichen des Ziels mehr als kompliziert ist. Gesteuert wird ein gefährliches Bakterium, das unbeschadet im Labor ankommen sollte. Auf dem Weg dort hin gibt es immer wieder kleine Wegsperren, die es zu umgehen gilt.

Das Bakterium bewegt sich dabei immer auf einer Linie fort. Mit einem Linksklick kann die Seite gewechselt werden, mit einem Rechtsklick wird die Schwerkraft umgekehrt. In Kombination ist das gar nicht so einfach, da sich die verschiednen Linien gerne kreuzen und das kleine Bakterium bei genau solch einer Kreuzung schnell zerstört wird, wenn man nicht die richtige Seite auswählt.

Die Komplexität steigt rasant an. Die Gefahren kommen so schnell auf einen zu, dass man seine Gedanken schnell ordnen und die richtige Entscheidung treffen muss – und das dauert in den meisten Fällen viel zu lange. GravityLine erfordert schnelle Reflexe und logisches Denken, in welcher Reihenfolge die Buttons gedrückt und Aktionen ausgeführt werden müssen.

Auch wenn bisher nur vier, durchaus komplexe Level, vorhanden sind, wird man mit GravityLine lange Spaß haben, der manchmal auch in Frustration ausarten kann, wenn man einfach das Ziel nicht erreicht. Bisher habe ich erst das erste Level perfekt abgeschlossen, bei den anderen drei konnte ich nicht einmal das Ziel sehen. Zusätzlich gibt es ein paar freischaltbare Statuskarten, die mit Game Center-Erfolgen gleichgesetzt werden können.

GravityLine ist ein simples, aber durchaus komplexes Reaktionsspiel, das definitiv eine Da­seins­be­rech­ti­gung im App Store hat. Schaut euch folgend noch das Gameplay-Video (YouTube-Link) an, außerdem verspricht der Entwickler mit dem nächsten Update neue Level bereitzustellen.

Gameplay-Video zu GravityLine

Der Artikel GravityLine: Neues Reaktionsspiel mit 4 kniffligen Leveln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

C-Time

Ihre Zeit ist kostbar. C-Time hilft Ihnen zu sehen, wie viel Zeit Sie an bestimmten Orten verbringen.

Möchten Sie wissen, wie viel Zeit Sie bei der Arbeit, an Ihrer Schule oder in Ihrem Fitness-Studio verbringen?
Definieren Sie ihre Orte und C-Time wird automatisch erfassen, wann und wie viel Zeit Sie an diesen Orten verbringen. Wann immer Sie an einem Ihrer Orte ankommen bzw. diesen verlassen, wird C-Time automatisch die Zeitzählung starten, bzw. stoppen.

Features:
• Automatisches registrieren (mittels GeoFence), wann und wie viel Zeit Sie an ihren Orten verbringen
• Notifikationen: Informiert Sie bei Ankunft und Abfahrt, über die wichtigsten Daten
• Starten und stoppen der Zeitmessung
• Verändern / bearbeiten aufgezeichneter Daten
• Exportieren ihrer Zeitdaten
• Publizieren der Zeiten in Social Media: facebook / twitter / sina weibo

Mit der C-Time App zeichnen Sie einfach und automatisch auf, wie viel Zeit Sie in Ihrem Büro, im Fitness-Studio, oder “wo auch immer” verbringen.

C-Time benötigt für das automatische Aufzeichnen der Ankunft/Abfahrt das GeoFence System und funktioniert auf folgenden Geräten:
• iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5C, iPhone 5S und neuer.

Hinweis:
□ Das automatische Registrieren funktioniert am besten, wenn Sie wifi eingeschaltet haben.
□ C-Time benutzt die gleiche Funktionalität (geofence), wie Apple in ihrer “Reminders” App benutzt.
□ iOS7: Bitte schliessen Sie C-Time nicht im App Switcher (zweimaliges Drücken der Home Taste), sonst funktioniert das automatische Buchen nicht.

Download @
App Store
Entwickler: Siegware
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Die Lampe für's Portemonnaie

Gadget-Tipp: Die Lampe für's Portemonnaie ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Portemonnaie auf, Kreditkarte raus, aufklappen, Licht!

So einfach ist das.

Dürfte nicht zur Raum-Ausleuchtung reichen, aber vielleicht reicht's zum heimlichen Lesen unter der Bettdecke. ;-)

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Insolventer Apple-Händler mStore lässt Lagerbestände versteigern

Insolventer Apple-Händler mStore lässt Lagerbestände versteigern

Auf einer Online-Auktion werden diverse Apple-Produkte sowie Zubehör offeriert. Es gibt Ausstellungsstücke, Neuware und Refurbished-Produkte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 vor Verkaufsstart beliebter als iPhone 5S

iphone61

Das neue iPhone 6 ist mittlerweile schon richtig im Gespräch und viele Medien berichten bereits sehr lange über das Gerät. Dadurch sind auch die Kunden schon ganz heiß auf das Gerät. Nun hat das Wall Street Journal eine kleine Umfrage gestartet die belegt, dass das Interesse am Apple iPhone 6 deutlich höher ist als beim iPhone 5S oder bei jedem anderen iPhone, welches auf den Markt gekommen ist. Rund 6,6 Prozent aller Befragten würden das iPhone 6 sofort nach Markteinführung kaufen und das sind gut 2 Prozent mehr als im Vorjahr.

Apple könnte sich damit in den US-Handycharts sehr gut positionieren und man kann damit rechnen, dass Apple dies auch auskosten wird so gut es geht. Doch hat diese hohe Nachfrage auch seine Schattenseiten, da durchaus der Fall eintreten könnte, dass Apple nicht genügend Geräte lagernd, hat um alle Kundenanfragen zu bedienen. Wer von euch wird sich das iPhone 6 auf jeden Fall besorgen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 News-Ticker: Alle Infos, Funktionen, Tipps & Tricks

Im Herbst veröffentlicht Apple das neue iOS 8 für iPhone und iPad. Alle Informationen zum neuen System, die neuen Funktionen sowie alle Tipps & Tricks findet ihr auf unserer Webseite.

iOS 8 - alle Infos, Tipps & Tricks und neue Funktionen

Es sind noch einige Monate, bis Apple das neue iOS 8 veröffentlichen wird. Noch gibt es keinen genauen Release-Termin oder ein bestimmtes Datum, dafür aber viele News rund um die neuen Funktionen von iOS 8. Setzt euch einfach ein Lesezeichen und verpasst keine wichtige Nachricht rund um iOS 8. Wir listen alle Tipps & Tricks und liefern euch die wichtigsten Infos bis zur Veröffentlichung im Herbst.

iOS 8: Alle aktuelle Nachrichten im Überblick

14. August, 13:20 Uhr – Geschütze Kontakte: In iOS 8 wird mehr Wert auf Datensicherheit gelegt. So wird nach einem Neustart des iPhones bei eingehenden Anrufen weder Name noch Rufnummer angezeigt – dies funktioniert erst nach der Eingabe des eigenen Passworts.

9. August, 9:00 Uhr – Familienfreigabe: In iOS 8 kann eine Familie gekaufte Apps gemeinsam nutzen. Diese Funktion werden Entwickler allerdings deaktivieren können. Ob der Kauf durch das Familienoberhaupt auch für die Familienmitglieder gilt, wird dabei direkt in der App-Beschreibung angezeigt.

5. August, 7:30 Uhr – iOS 8 Beta 5: Gestern Abend hat Apple die fünfte Testversion für iOS 8 veröffentlicht. Zu den Neuerungen zählt unter anderem eine bessere Verbindung zwischen iPhone und iPad oder Mac zum Versenden von klassischen SMS.

31. Juli, 7:30 Uhr – 1Password für iOS 8: Die Entwickler von 1Password demonstrieren in diesem Video, wie der Passwort-Manager die Vorteile von iOS 8 nutzt. So können zum Beispiel Browser von unabhängigen Entwicklern mit einer Zusatz-Funktion versehen werden, mit der man seine Logins direkt aus 1Password Datenbank importieren kann.

29. Juli, 9:00 Uhr – Diktierfunktion: Ein schneller Blick auf eine neue Funktion, die Apple mit iOS 8 einführt. In diesem Video könnt ihr sehen, wie gut die überarbeitete Diktierfunktion bereits funktioniert – Wörter werden in Echtzeit erkannt, fehlerfrei. Das Feature gibt es später natürlich auch in deutscher Sprache.

Apple liefert eine iOS 8 Beta nach der anderen

23. Juli, 17:30 Uhr – iOS 8 Beta: Laut Informationen des US-Blog BoyGeniusReport soll Apple am 4. August die fünfte Beta-Version von iOS 8 veröffentlichen, am 15. August soll iOS 8 Beta 6 folgen. Danach soll der zweiwöchige Rhythmus zunächst beendet werden, bevor Apple die iOS 8 GM (finale Version) später an die Entwickler verteilt.

22. Juli, 7:50 Uhr – iOS 8 Beta 4: Gestern Abend hat Apple eine neue Testversion für das kommende Betriebssystem veröffentlicht. Neben einem überarbeiteten Kontrollzentrum und einer neuen Tipps-App gibt es viele kleine Veränderungen. Mehr Informationen zu iOS 8 Beta 4 gibt es  in diesem Artikel.

21. Juli, 7:35 Uhr – Apps im Benachrichtigungszentrum: In iOS 8 erlaubt Apple ganz neue Möglichkeiten. Hier zeigen die Entwickler von Numerous, welche Daten man direkt in der Mitteilungzentrale anzeigen lassen kann – unter anderem gibt es dort nette Icons für die zurückgelegten Schritte oder die Temperatur an einem bestimmten Ort.

18. Juli, 10:00 Uhr – Safari-Vorschläge aktiviert: Seit heute zeigt die intelligente Safari-Suche Vorschläge an. Tippt man beispielsweise appgefahren in die Suche ein, wird auch direkt unsere App zum Download im App Store angezeigt.

14. Juli, 12:00 Uhr – Handoff/Continuity: Eine Mail auf dem iPhone beginnen und auf dem iPad zu Ende schreiben. Die Karte auf dem iPad abrufen und unterwegs auf dem iPhone genau dort weitermachen. All das ist mit iOS 8 kein Problem. Welche Möglichkeiten man hat, zeigt dieses ausführliche Video.

8. Juli, 11:50 Uhr – Push-Meldungen deaktivieren: Beim Start eines Spiels wird man in iOS 7 oft gefragt, ob man Push-Meldungen deaktivieren möchte – und trotzdem bekommt man Erinnerungen geschickt, die App doch mal wieder zu öffnen. In iOS 8 schiebt Apple dem ein Riegel vor: Wer beim Start angibt, keine Push-Meldungen empfangen zu wollen, bekommt auch keine.

Die Neuerungen in iOS 8 Beta 3

8. Juli, 9:55 Uhr – Alle Änderungen von iOS 8 Beta 3: In der dritten Beta-Version von iOS 8 hat Apple einigen Änderungen vorgenommen. So wurde iCloud Drive aktiviert, die Handoff-Funktion integriert und neue Hintergrundbilder hinzugefügt. Aller Änderungen können hier nachgelesen werden.

7. Juli, 11:10 Uhr – Apple löscht Daten: Heute wird Apple im Laufe des Tages alle CloudKit-Daten der iOS 8 Beta-Versionen von seinen Servern löschen, möglicherweise als Vorbereitung einer neuen Beta-Version, die am Dienstagabend erscheinen könnte. Ein Datenverlust droht in iOS 8 nicht: Die ohnehin auf den Geräten gespeicherten Daten werden später wieder normal mit der Cloud synchronisiert.

1. Juli, 7:00 Uhr – Safari-Erweiterungen: Dieses kurze Video zeigt sehr gut, wie die Safari-Erweiterungen in iOS 8 funktionieren werden. Apps wie 1Password können auf Knopfdruck und per Touch ID gesichert Informationen wie zum Beispiel Login-Daten bereitstellen.

30. Juni, 15:00 Uhr – Mail-App: In iOS 8 führt Apple eine interessante neue Funktion in die Mail-App ein. So kann man einen Gesprächsverlauf beim Absenden einer E-Mail als wichtig markieren und bekommt bei einer Antwort selbst dann eine Meldung auf dem Sperrbildschirm, wenn man die Benachrichtigungen für die Mail-App eigentlich deaktiviert hat.

iOS 8 beendet Apps automatisch

27. Juni, 10:25 Uhr – Automatisches Beenden von Apps: Unter iOS 8 wird Apple eine Option integrieren, die Stromfresser und stark Akku-belastende Apps automatisch im Hintergrund beenden wird, um den Akku zu schonen. Diese Funktion gibt es auch schon in OS X Mavericks.

23. Juni, 12:10 Uhr – Wetter-App: Eine kleine Informationen zur Wetter-Applikation in iOS 8. Apple bekommt die Daten nicht mehr von Yahoo, sondern direkt von Weather Channel geliefert. Daher kam das Wetter zwar schon zuvor, für Apple und das neue iOS 8 soll es aber noch mehr und vollständigere Daten geben.

21. Juni, 7:45 Uhr – TouchPal Tastatur: Mit iOS 8 erlaubt es Apple, dass Entwickler eigene Tastaturen bereitstellen, die systemweit genutzt werden können. Mitmischen will auch die von Android bekannte Tastatur Touchpal, die ihr in diesem Video auf einem iPhone in Aktion sehen könnt. Wäre das etwas für euch?

20. Juni, 7:50 Uhr – Kamera-Funktionen: Während die von uns bereits vorgestellte Kamera-App in iOS 8 nur einige neue Funktionen erhalten wird, bekommen Entwickler nach Angaben von AnandTech noch mehr Möglichkeiten. Sie können auf Schnittstellen zurückgreifen, um ihre Kamera-Apps mit neuen Features wie einer frei wählbaren Belichtungszeit oder ISO-Einstellungen auszustatten.

Apples City Touren machen iOS 8 zum Reiseführer

19. Juni, 16:20 Uhr – City Tours: Eine der versteckten Funktionen in iOS 8 sind die neuen City Tours. Bisher konnte man sich darunter nichts vorstellen, denn freigeschaltet sind die Touren in der Beta-Version noch nicht. Ein findiger Entwickler hat jedoch eine City Tour freischalten können und zeigt sie im Video – es handelt sich quasi um geführte Flyover-Touren durch große Metropolen.

19. Juni, 15:45 Uhr – Barometer-App: Auf 9to5Mac wurde ein interessantes Detail in iOS 8 gefunden. Auf dem iPhone gibt es im Quelltext Hinweise auf eine Barometer-Anwendung, die allerdings nicht mit aktueller Hardware kompatibel ist. Sind das bereits erste Hinweise in Richtung iPhone 6 und einen neuen Hardware-Sensor?

18. Juni, 16:20 Uhr – LTE für E-Plus-Nutzer: Obwohl das entsprechende Frequenzband unterstützt wurde, gab es für iPhone-Nutzer im E-Plus-Netz bisher kein LTE. Das hat sich mit iOS 8 Beta 2 geändert: In den iOS-Einstellungen unter Mobiles Netz kann nun problemlos die LTE-Option aktiviert werden, sofern ein entsprechender Datentarif gebucht wurde.

18. Juni, 11:00 Uhr – Fotos & Kamera: Ihr habt vielleicht gestern schon unseren Artikel zur Kamera-App und den neuen Foto-Möglichkeiten wie der iCloud-Fotobibliothek gesehen. Wir zeigen euch, welche Neuerungen Apple eingebaut habt und wo ihr euch über mehr Komfort freuen könnt.

Die Neuerungen in iOS 8 Beta 2

18. Juni, 7:55 Uhr – Neuerungen: Wir verraten euch, was sich in iOS 8 Beta 2 getan hat. Unter anderem liefert Apple die QuickType-Tastatur auf dem iPad nach und verbessert die Geschwindigkeit der Testversion enorm.

17. Juni, 21:00 Uhr – iOS 8 Beta 2: Apple veröffentlicht iOS 8 Beta 2 für registrierte Entwickler. Die neue Version kann auf iPhone und iPad installiert werden – wir erwarten im 14 Tage-Rhythmus die weiteren Vorabversionen.

16. Juni, 15:00 Uhr – Handsoff: Apple lässt iPhone, iPad und Mac immer weiter verschmelzen. Eine neue Funktion heißt Handsoff. Wer eine Mail am iPhone beginnt, kann sie einfach am Mac fortsetzen. Wer am Mac eine Karte öffnet, sieht den gleichen Ausschnitt am iPad. Wie genau das aussieht, zeigt dieses Video.

16. Juni, 8:02 Uhr – iCloud-Schlüsselbund: Der mit iOS 7 eingeführte iCloud-Schlüsselbund wird noch ein wenig komfortabler. Im neuen System können auch Apps von Drittanbietern darauf zugreifen – so muss man sich beispielsweise nicht mehr in einer App anmelden, wenn man sich zuvor schon am Mac auf der Webseite angemeldet hat.

15. Juni, 10:00 Uhr – Mail Applikation: Wir zeigen euch iOS 8 im Detail. Alle Neuerungen der Mail Applikation gibt es in diesem Artikel für euch. Unter anderem macht es Apple einfacher, E-Mails zu beantworten. Ebenso profitiert Mail von den neuen Benachrichtigungen.

Kommt der Splitscreen-Modus aufs iPad?

12. Juni, 7:36 Uhr – iPad Splitscreen: Kann man mit iOS 8 zwei Apps gleichzeitig öffnen? Die Gerüchte verstummen jedenfalls nicht, auf YouTube konnte unlängst ein neues Video gefunden werden, das die angebliche Splitscreen-Funktion zeigt.

12. Juni, 7:33 Uhr – Kontrollzentrum: Wird das Kontrollzentrum in iOS 8 noch besser? Im Quellcode wurde Einstellungen gefunden, mit denen man die einzelnen Buttons besser individualisieren kann.

11. Juni, 7:16 Uhr – QuickType Tastatur: Nicht jede App ist auf dem neuesten Stand. Unter iOS 8 wird bei Apps aber immer die neue QuickType Tastatur angezeigt. Die optisch in die Tage gekommene Tastatur aus iOS 6 – aktuell noch bei einigen Apps im Einsatz – verschwindet damit.

iOS 8 verbessert Datenschutz und Einstellungen

10. Juni, 19:40 Uhr – Datenschutz: Unter anderem zur Lokalisierung scannen iPhone oder iPad die Umgebung nach Netzwerken und hinterlassen dabei ihren Fingerabdruck. Mit iOS 8 geschieht genau das im Hintergrund.

10. Juni, 11:30 Uhr – Einstellungen: In iOS 8 gibt es nicht nur zahlreiche neue Funktionen, sondern auch entsprechend viele Optionen. Was sich in den Einstellungen des Systems alles geändert hat und welche Möglichkeiten es gibt, erfahrt ihr in diesem Artikel. Unter anderem dabei: Die neue Siri Sprachaktivierung oder neue Einstellungen in der Nachrichten App.

10. Juni, 7:10 Uhr – FaceTime: Apple macht Skype immer mehr Konkurrenz. Im neuen iOS 8 kann man FaceTime-Anrufe mit mehreren Personen führen.

10. Juni, 7:05 Uhr – Anruferbild: Ein mit iOS 7 gestrichenes Feature kehrt zurück. In iOS 8 wird das Anruferbild wieder bildschirmfüllend angezeigt. So sieht man noch schneller, welche Anrufe das iPhone empfängt.

Apple ermöglicht Indoor-Navigation

8. Juni, 13:30 Uhr – Navigation: Mithilfe des M7-Coprozessors, der in allen iOS-Geräten ab dem iPhone 5s, iPad Air und iPad mini der zweiten Generation zu finden ist, will Apple in iOS 8 die Navigation in Gebäuden ermöglichen – GPS-Empfang gibt es ja dort nicht.

7. Juni, 18:00 Uhr – Browser verbessert: Bisher waren integrierte Browser in Facebook oder Twitter etwas langsamer als Apples Safari. In iOS 8 legt Apple den Entwicklern keine Steine mehr in den Weg.

6. Juni, 08:00 Uhr – Öffnen in: In iOS 8 lassen sich im “Öffnen in”-Dialog die angezeigten Apps manuell verschieben oder komplett löschen. Wer bevorzugt Bilder auf Facebook teilt, stellt Facebook nach vorne, wer lieber das Mail-Icon an erster Stelle hat, sortiert eben etwas anders.

Tipps & Tricks für die neue Nachrichten App

5. Juni, 20:15 Uhr – iMessage: Sprachnachrichten, Standorte und verbesserte Gruppenchats. Die Nachrichten Applikation in iOS 8 hat es wirklich in sich. Die wichtigsten Tipps & Tricks haben wir in einem Artikel für euch zusammengefasst.

3. Juni, 20:10 Uhr – Kommentar zur Keynote: Apple zeigt iOS 8 und Mac OS X Yosemite auf der Keynote in San Francisco, verzichtet allerdings auf neue Hardware. War das die richtige Entscheidung? Wir fassen unsere Meinung in einem Kommentar zusammen und sind auf eure Meinung gespannt.

3. Juni, 10:52 Uhr – Versteckte Funktionen: Welche Details hat Apple im neuen iOS 8 versteckt? Auf der Keynote wurden nur die wichtigsten Funktionen genannt, aber es gibt viele weitere Details. Wir haben die wichtigsten versteckten Funktionen für euch heraus gesucht.

Antworten auf die wichtigsten Fragen

3. Juni, 8:00 Uhr – Wichtige Details: Wo kann man sich die Apple-Keynote noch einmal ansehen und mit welchen iPhones und iPads ist iOS 8 kompatibel. Wir beantworten die acht wichtigsten Fragen rund um die Präsentation auf der WWDC für euch.

3. Juni, 7:15 Uhr – Hands-On-Video: Wie schlägt sich iOS 8 im ersten Praxis-Test? Wir haben ein Testgerät mit dem neuen System ausgestattet und zeigen euch die großen neuen Funktionen in einem Video. Wie gefällt euch iOS 8?

2. Juni, 20:53 – iOS 8 vorgestellt: Auf der Worldwide Developers Conference in San Francisco hat Apple das kommende Betriebssystem für iPhone und iPad vorgestellt. Mit dabei unter anderem eine neue Tastatur, eine Health-Applikation und eine Musikerkennung.

Der Artikel iOS 8 News-Ticker: Alle Infos, Funktionen, Tipps & Tricks erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Jobanzeigen: Apple will Retail Marketing vorantreiben

Auf der Apple Webseite findet man derzeit einige neue Job-Angebote des Konzerns. Demnach sucht Apple intensiv nach neuen Mitarbeitern für das „Retail Marketing“ Team – vor allem, um die Marke zu stärken.

 

Apple User sind häufig sehr loyal gegenüber dem Unternehmen. Allerdings scheint es so, als wolle Apple noch mehr für die eigenen Kunden und deren Zufriedenheit tun. Einer der neu ausgeschrieben Jobs beschreibt die Aufgaben eines „Program Managers – Loyalty, Global Retail Marketing“. Dahinter steckt die Erarbeitung von Lern- und Service-Strategien. Damit soll die Loyalität der Apple-User noch weiter gefördert werden.

Auch einen Senior Manager sucht Apple. Dieser soll für die „Brand Story“ verantwortlich sein und diese aktiv mitgestalten und kreieren. Ein solcher Mitarbeiter würde dann natürlich auch für die öffentliche Wahrnehmung von Apple beitragen und könnte zum Beispiel mit In-Store Events das Marketing von Apple voranbringen. Die Suche nach neuen Mitarbeitern bei Apple begann unmittelbar nach dem Wolff Olins Vorsitzender Karl Heiselmann bei Apple in das Marketing Team eingestiegen war. Dies sind offenbar seine ersten Ansätze.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 14. August (10 News)

Heute gibt es eine wahre Nachrichten-Flut. Wir legen dann mal los…

+++ 13:14 Uhr – Vodafone: Ich will es haben +++

Bei Vodafone kann man sich ab sofort für die neuesten Smartphone-Highlights registrieren und sich dann als einer der ersten Kunde über ein neues Produkt freuen. Da würde uns beispielsweise das nächste Apple-Smartphone einfallen, wie sollte das noch gleich heißen?

+++ 11:38 Uhr – Musik: Michael Jackson-Album nur 3,99 Euro +++

Heute gibt es bei iTunes das Musik-Album “Xscape” von Michael Jackson für nur 3,99 Euro (iTunes-Link) statt für 9,99 Euro. Mit dabei sind die Songs “Love Never Felt So Good” oder auch “A Place With No Name”.

+++ 7:31 Uhr – Spiele: Neuerscheinungen des Tages +++

In unserem App-Ticker findet ihr ab sofort einige Neuerscheinungen des Tages. Viele neue Apps gibt es nicht, ein paar interessante Titel sind aber dabei. Später mehr in den News.

+++ 7:23 Uhr – Apple: Zwei giftige Chemikalien weniger +++
Wie Apple gegenüber der Associated Press bekannt gegeben hat, werden beim Fertigungsprozess des iPhones ab sofort zwei Chemikalien weniger verwendet: Benzol und n-Hexan.
+++ 7:20 Uhr – Samsung: Mit uns ist alles besser +++

Samsung fährt eine ganz neue Werbestrategie. An Flughafen werden rund um Steckdosen kleine Plakate mit folgende Aufschrift angebracht: “Mit einem Samsung Galaxy S5 hast du die Energie überall zu sein, nur nicht hier”. Hier seht ihr das ganze im Bild.

+++ 7:18 Uhr – iPhone 6: Zubehör-Hersteller zeigt Webseite +++

Noch ist das iPhone 6 gar nicht vorgestellt, dennoch tobt unter den Zubehör-Herstellern ein heißer Kampf um die Pole Position. Spigen hat bereits eine eigene Webseite geschaltet, die sich durchaus sehen lassen kann.

+++ 7:16 Uhr – Safari: Sicherheitsupdate veröffentlicht +++

Apple hat in der Nacht neue Versionen von Safari veröffentlicht. 6.1.6 für ältere Macs und Safari 7.0.6 für neuere Betriebssysteme. Beide Updates verbessern die Sicherheit und sollten daher installiert werden.

+++ 7:15 Uhr – iPhone 6: Angebliche Bauteile aufgetaucht +++

Auf dieser Twitter-Seite sollen Bauteile des kommenden iPhones zu sehen sein. Unter anderem sieht man abgerundete Kanten des Display und ein eingelassenes Display-Logo. Ob die Bilder echt sind, werden wir vermutlich am 9. September sehen.

+++ 7:12 Uhr – Infinity Blade: Neuer Ingame-Shop +++

Ganz neue Möglichkeiten gibt es aktuell in Infinity Blade III. Dort kann man innerhalb des Spiels ab sofort 3D-Modelle von Waffen und Rüstungen bestellen. Kostenpunkt: Zwischen 20 und 100 US-Dollar, zuzüglich Versandkosten.

+++ 7:10 Uhr – Mac OS X: Dritte Beta für 10.9.5 veröffentlicht +++

Apple hat die dritte Beta-Version von Mac OS X 10.9.5 an Entwickler verteilt. Es handelt sich vermutlich um das letzte planmäßige Update für Mavericks, das ja im September von Yosemite abgelöst wird.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 14. August (10 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Pegatron produziert Hälfte der 4,7-Zoll-Modelle

Einem Bericht aus Taiwan zufolge, teilen sich Foxconn und Pegatron die Produktion des iPhone 6 mit 4,7-Zoll-Display zu gleichen Teilen. Bislang soll Pegatron nur einen Auftrag für 30% gehabt haben. Insgesamt sollen bis Ende 2014 50 Millionen iPhone 6 mit 4,7-Zoll-Display gebaut werden.

Der taiwanische Nachrichtendienst Digitimes will von seinen Quellen erfahren haben, dass die kleinere Ausgabe des kommenden iPhones nun je zur Hälfte bei Pegatron und Foxconn gebaut wird. Vorher ging man davon aus, dass Foxconn alle 5,5-Zoll-iPhones bauen soll und 70% der 4,7-Zoll-Modelle.

Laut eben jener Quellen soll das daran liegen, dass die Partnerschaft zwischen Apple und Pegatron stärker geworden ist. Ursprünglich wurde Pegatron nur beauftragt, um Foxconn bei Produktionsengpässen zu unterstützen. Inzwischen ist das Unternehmen aber ein fester Bestandteil bei den Apple-Partnern und durfte sowohl iPhone 5c als auch iPad mini produzieren.

Aktuellen Gerüchten zufolge soll Apple das kommende iPhone 6 Anfang September ankündigen. Zu erwarten ist neben zwei Modellen mit je größerem Bildschirm der Apple A8-Prozessor, eine bessere Kamera und natürlich iOS 8, das zur WWDC angekündigt wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 14.8.14

Produktivität

TimeHive - class timetable TimeHive - class timetable
Preis: Kostenlos
WidgetMemo WidgetMemo
Preis: Kostenlos
MailDeck - Email MailDeck - Email
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Foto & Video

Crop Video Crop Video
Preis: 2,69 €
XnShape XnShape
Preis: Kostenlos
XnRetro XnRetro
Preis: Kostenlos
XnSketch XnSketch
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Soziale Netze

Bildschirmfoto 2014 08 14 um 11 13 15

Referenz

Quickipedia Quickipedia
Preis: 0,89 €

Reisen

Cool Milan Cool Milan
Preis: Kostenlos
Cool Vienna Cool Vienna
Preis: Kostenlos
Travel to Japan Travel to Japan
Preis: 1,79 €

Musik

Boinkss Boinkss
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Spring Cards Spring Cards
Preis: Kostenlos
St. Valentine St. Valentine's Cards Maker
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

iTube Pro iTube Pro
Preis: Kostenlos

Spiele

Multiball Pinball HD Multiball Pinball HD
Preis: Kostenlos
Space Story Space Story
Preis: Kostenlos
Sough Ninja Sough Ninja
Preis: Kostenlos
Hazumino Hazumino
Preis: Kostenlos
Miu HD Miu HD
Preis: Kostenlos
Bright Skies 3D Bright Skies 3D
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fernseher bleiben für Mehrheit unverzichtbar - trotz Streaming auf Mobilgeräte

Der Fernseher bleibt für die Mehrheit der Deutschen unverzichtbar. Fünf von sechs Nutzern (86 Prozent) erklären, "gar nicht" auf ihr TV-Gerät verzichten zu können. Damit sind Fernseher im Vergleich viel wichtiger als andere Heimelektronik-Geräte wie CD-, MP3- oder DVD-Player.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt dritte OS-X-10.9.5-Beta an Entwickler

Apple hat in der Nacht auf heute eine dritte Vorabversion von OS X 10.9.5 veröffentlicht. Das Build mit der Kennung «13F14» kann über das Mac Dev Center heruntergeladen werden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Produkte künftig ohne Benzol und N-Hexan

Apple hat angekündigt, Benzol und N-Hexan künftig nicht mehr in Produkten verwenden zu wollen. Damit gehen sie auf die Kritik von Aktivisten ein, die in einer Pedition gefordert haben, die beiden Chemikalien nicht mehr für die Produktion von iPhones zu verwenden.

Um dieser Forderung nachzugehen, wurden vier Monate lang 22 Fabriken untersucht. Es wurden laut Apple keine Anzeichen dafür gefunden, dass Benzol oder N-Hexan die 500.000 Arbeiter gefährdet hätte. In 18 der Fabriken wurden die Chemikalien überhaupt nicht gefunden, in vier anderen wurden die Grenzwerte eingehalten.

Laut Associated Press reicht Apple das allerdings nicht, um den Forderungen von China Labor Watch und Green America nachzukommen. Das Unternehmen hat angeordnet, dass weder Benzol noch N-Hexan in Zukunft für die Massenproduktion von Apple-Geräten und -Zubehör zum Einsatz kommen dürfen. Eine Ausnahme bilden Prototypen, die vom Fertigungsprozess ohnehin nicht viel mit der finalen Ausgabe gemein haben. Außerdem wurde den Fabriken aufgetragen, alle Substanzen auf die beiden Chemikalien zu untersuchen, selbst dann, wenn sie nicht bei den Inhaltsstoffen aufgelistet sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Mac steht 2014 vor Verkaufsrekorden

Der klassische PC-Markt bringt schon seit Jahren keine Erfolgsnachrichten mehr für die großen Computerhersteller hervor. Anders sieht es für Apple aus - der Mac-Marktanteil steigt und in beinahe jedem Quartal schneidet der Mac besser als der Branchendurchschnitt ab. Aktuellen Studien zufolgen wird 2014 ein Rekordjahr für Apple - auch wenn sich die Neuerungen im Mac-Bereich bislang eher in Gren ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25.000€ Strafe für Privat-Taxis: Berlin verbietet Uber-App

uber-uberNatürlich, die Berlin Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt spricht nicht von einem Verbot, sondern (im besten Beamtendeutsch) von einer “Untersagungsverfügung zum Schutz des Fahrgastes” – an den Folgen der Entscheidung für den privaten Taxi-Vermittler Uber (AppStore-Link) ändert sich unterm Strich jedoch nichts. Das Landesamt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Karten-App mit eigenen Daten füttern

Knapp zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple Google Maps aus iOS rausgeschmissen und eine eigene Kartenlösung für iPhone, iPad und iPod touch implementiert hat. Der Start erfolgte sehr holprig und hatte unter anderem zur Folge, dass Scott Forstall seinen Hut nehmen musste und sich Tim Cook öffentlich für die Apple Karten-App entschuldigte.

jobs_maps

Während einige Programmbereiche (Flyover, turn-by-turn-Navigation, Straßenansicht etc.) überzeugen konnten, ließen viele POIs sowie die Satellitenansicht in einigen Bereichen zu Wünschen übrig. Seitdem ist viel passiert und Apple bessert täglich das Kartenmaterial nach. POIs wurden angepasst und neue Satellitenbilder sehen deutlich besser als ihre Vorgänger aus. Demnächst (iOS 8.1?) soll die Karten-App darüberhinaus mit Informationen zum öffentlichen Nahverkehr gefüttert werden.

Eine neue Apple Stellenausschreibung deutet daraufhin, dass das Unternehmen noch einen Schritt weiter gehen möchte und so sucht man Personal für ein „data-collection project“. Der Arbeitsplatz wird mit Austin, Texas benannt. Apple macht jedoch darauf aufmerksam, dass der Kandidat 75 Prozent seiner Arbeit unterwegs sein wird. Losgehen soll es in New York. Der zukünftige Team-Leader soll das Sammeln von „Apple eigenen Daten“ durch verschiedene Vertragspartner überwachen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Alpha: Erstes deutsches Hands-On Video

Samsung-Galaxy-Alpha-Blue

Gestern erst vorgestellt und heute kann das Galaxy Alpha bereits in einem ersten Hands-On Video betrachtet werden.

Das neue Premium Smartphone der Koreaner kommt mit neuem Alu Design und knackiger Technik:

  • 4.7 Zoll Super AMOLED-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln
  • Exynos 5430 Octacore-Prozessor
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher, kein microSD-Slot
  • Android 4.4.4 KitKat
  • 1.860 mAh Akku
  • 12 Megapixel Cam auf der Rückseite, 2,1 Megapixel vorne
  • 6,7 mm dünn

O2 hat sich das Gerät angeschaut und gleich auch mit dem Samsung Galaxy S5 verglichen:


Ich bin wirklich gespannt auf dieses Gerät. Samsung setzt beim Galaxy Alpha weniger darauf alles möglich an Top-Technik einzubauen, als darauf ein wertiges neues Design umzusetzen.

Einziges Fragezeichen bisher für mich ist die Akkulaufzeit, der kleine Akku verspricht da nix grossartiges, aber wir wissen auch noch nicht wie der Samsung Exynos Chip mit dem Stromverbrauch umgeht.

Ab September sollten wir das Galaxy Alpha ausprobieren können (via Mobilegeeks).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zirkeltraining Ring plus: Schutzhülle aus Bock und Turnmatte

Für die Nostalgiker unter uns wollen wir heute einen Blick auf Schutzhüllen von Zirkeltraining werfen. Im Mittelpunkt steht das iPad Air.

Zirkeltraining Ring plus iPad

Erinnert ihr euch noch an die Turngeräte mit dem braunen Leder und die blauen Turnmatten, die man stets mit mehreren Personen auf den großen Wagen hieven musste? Genau aus diesen Materialien fertigt Bernd Dörr unter der Marke Zirkeltraining seit einiger Zeit spannende Produkte – viele davon speziell angepasst für Apple-Geräte.

Heute wollen wir euch den Ring plus vorstellen, eine Schutzhülle für das iPhone 5/s, das iPad, das iPad Air und das iPad mini. Die Preise starten bei 30 Euro für die iPhone-Schutzhülle, die Sleeves für das iPad kosten mindestens doppelt so viel. Dafür bekommt man ein quasi einzigartiges Produkt aus deutschen Sporthallen, das in Polen in Handarbeit gefertigt wird. Der Online-Vertrieb erfolgt exklusiv bei Gravis (zu den Ring plus Modellen).

Für unseren Test haben wir uns den Ring plus Air genauer angesehen, ein kleines Video mit optischen Impressionen findet ihr im Anschluss an diesen Artikel. Die Schutzhülle besteht auf einer Seite aus 26 Jahre altem Leder, auf der anderen Seite aus einer 27 Jahre alten Turnmatte und wird von einer sauber verarbeiteten Naht zusammengehalten.

Innen ist der Zirkeltraining Ring plus Air mit schwarzem Filz gefüttert, damit das iPad Air sicher aufbewahrt wird. Allerdings gibt es auf der offenen Seite keinen zusätzlichen Verschluss, der für einen kompletten Schutz sorgt. Auf der anderen Seite wird so gewährleistet, dass man das Gerät stets schnell aus der Schutzhülle ziehen kann.

Besonders spannend war der Geruchstest. Ja, ihr mögt uns für verrückt erklären, aber die Schutzhüllen riechen tatsächlich noch so wie damals in der Schule. Blutflecken oder eingeritzte Liebeserklärungen konnten wir aber zumindest auf unserem Zirkeltraining-Testmuster nicht feststellen.

Was wir festhalten können: Für einen vergleichsweise hohen Preis bekommt man eine sehr einfache Schutzhülle für das iPad (oder iPhone) aus einem einzigartigen Material.

Im Video: Zirkeltraining Ring plus für iPad Air

Der Artikel Zirkeltraining Ring plus: Schutzhülle aus Bock und Turnmatte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 nun auch bei vodafone vorzubestellen

Nachdem die Telekom Vorreiter war ist es auch für vodafone Kunden endlich so weit. Unter diesem Link kann ab sofort das neue iPhone 6 vorbestellt werden. Der genaue Wortlaut “iPhone 6″ wird zwar nicht in den Mund genommen, aber wir alle wissen, welches neue “Smartphone Highlight” das nur sein kann. “Wir haben diese Seite geschaltet, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsungs Werbefeldzug gegen Apple weitet sich auf Flughäfen aus

Im Juli hat sich Samsung in Form eines Werbespots über iPhones bzw. deren Besitzer lustig gemacht. “Wall Huggers” stellt iPhone-User als verzweifelt dar, weil sie angeblich jede verfügbare Steckdose brauchen, um mit ihrem Smartphone über den Tag zu kommen – natürlich im Gegensatz zu Besitzern eines Galaxy S5.

Diese Werbekampagne wurde nun einen Schritt weitergetrieben. Statt eines Werbespots wurden nun Werbetafeln an Flughäfen aufgehängt. Das iPhone wird dabei nicht beim Namen genannt, aber in Anbetracht des “Wall Huggers”-Spots und der Anspielung auf dem Schild, ist klar, wer gemeint ist.

Samsung Werbetafel am Flughafen – Foto: CNET

Das Schild an sich bewirbt das Samsung Galaxy S5 mit “Ultra Power Saving Mode”. “Damit man die Kraft hat, überall zu sein, außer hier”. Letzteres ist eine Anspielung auf die aktuelle Apple-Kampagne für das iPhone 5s “In dir steckt mehr, als du denkst” (engl.: “You’re more powerful than you think”). Natürlich darf die Steckdose nicht fehlen, um dem ganzen einen Sinn zu geben.

Der Ultra Power Saving Mode ist eine neue Funktion im Samsung Galaxy S5, bei dem bei leerer werdendem Akku der Bildschirm auf schwarz-weiß umgestellt wird, LTE sowie Bluetooth und WLAN abgeschaltet werden. Dadurch soll bei einer Restladung von 10% noch eine Akkulaufzeit von bis zu 24 Stunden ermöglicht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Instant Messenger von der Post

Im umkämpften Markt der Smartphone-Kommunikationsprogramme mischt nun auch der gelbe Riese mit. Wir haben SIMSme ausprobiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps im Überblick [VIDEOS]

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen traditionell jeden Donnerstag für Euch heraus.

Gewohnt kompakt und mit Direkt-Links fassen wir mit Videos – sofern vorhanden – alle lohnenswerten Neuzugänge zusammen. FreeToPlay-Schrott – nicht bei uns.

Unsere Empfehlungs-Liste:

Fahrt in einem kleinen Auto durch die Stadt und versucht, so lange wie möglich zu überleben:

Pako - Car Chase Simulator Pako - Car Chase Simulator
(5)
0,89 € (uni, 62 MB)

Das Tower Defense-Game ist in der Zukunft angesiedelt, Ihr macht Aliens fertig:

Sentinel 4: Dark Star
(6)
4,49 € (uni, 217 MB)

Das Kultspiel in einer neuen Variante: Die erste Episode lässt sich gratis zocken.

Phoenix Wright: Ace Attorney – Dual Destinies
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 464 MB)

In den 30 Leveln der Kampagne befehligt Ihr Kampfschiffe und bekämpft Piraten:

Battle Group 2 Battle Group 2
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 92 MB)

Das Point-and-Click im Retro-Style schickt Euch auf eine Mission im Weltraum:

Bik - A Space Adventure Bik - A Space Adventure
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 154 MB)

In dem Horror-Adventure versucht Ihr, aus einer alten Schule zu fliehen, bevor Ihr umgebracht werdet:

Corpse Party Corpse Party
Keine Bewertungen
19,99 € (iPhone, 948 MB)

Der Mix aus Comic-Buch und Game nimmt viele Anleihen im Manga-Genre:

Light Apprentice Light Apprentice
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 149 MB)

Nehmt das Mikroskop zur Hand, findet die Bakterien und entfernt sie – gute Reflexe vorausgesetzt:

GravityLine GravityLine
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 23 MB)

Versucht die Schafe zu zählen, tippt bei jedem weißen Schaf den Bildschirm an und lasst Euch nicht verwirren:

Sheep Rush for iPhone Sheep Rush for iPhone
Keine Bewertungen
0,89 € (iPhone, 61 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Sheep Rush - Launch Ad 2014 from michelegiorgi on Vimeo.


(Vimeo-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbannt zwei Gefahrenstoffe aus der Produktion seiner Geräte

Nach neuesten Berichten soll Apple nach einer viermonatigen Studie zwei offenbar gefährliche Substanzen aus der Geräteproduktion verboten haben. Dabei handelt es sich um die chemischen Stoffe Benzol und n-Hexan, die nun nicht mehr für die Fertigung neuer Apple Geräte verwendet werden dürfen. Auch wenn es keine konkreten Hinweise darauf gab, dass die Substanzen direkt Nervenschäden [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thailand: Apple bekommt Genehmigung für Markteinführung zweier iPhone 6 Modelle

Die Vorbereitungen für den Verkaufsstart des iPhone 6 laufen auf vollen Touren. Zum einen muss sich Apple um die Produktion kümmern, zum anderen ebnet der Hersteller aus Cupertino den Weg für den Verkauf. In vielen Ländern der Welt ist für den Verkauf eines neuen iPhone eine behördliche Genehmigung notwendig, und solch eine wird beispielsweise auch [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyse: Apple verkauft so viel Macs wie nie

Laut Vorhersagen von Banken und Marktanalysefirmen könnte es dem Konzern in diesem Jahr gelingen, bisherige Verkaufsrekorde zu brechen. Demnach könnte Apple fast 20 Millionen Rechner absetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Enterprise Siri”: Apple und HP diskutierten über Features vor IBM-Deal

Bezüglich einer Partnerschaft, um iPhones und iPads in Unternehmen zu stärken, war IBM nicht der einzige Gesprächspartner Apples. Wie aus einem Bericht hervorgeht, war Hewlett-Packard ebenfalls ein Unternehmen, das hätte in Frage kommen können. Hier lag sogar schon ein Produkt in der Schublade: Enterprise Siri.

Enterprise Siri ist ein Produkt, mit dessen Hilfe Angestellte ihr mobiles Gerät nach bestimmten Eckdaten des Unternehmens befragen können. Beispielsweise hätte Enterprise Siri Auskunft über die Geschäftszahlen oder Inventarbestände liefern können. Wie The Information berichtet, war HP aber auch in Gespräche mit Google verwickelt, um das gleiche bei Android unterzubringen. Apple hat sich stattdessen mit IBM verbündet, um den Enterprise-Sektor für iOS-Geräte zu stärken.

Falls der Deal zwischen HP und Google zustande kommt, kann man davon ausgehen, dass sich am Enterprise-Markt nicht so viel ändert, wie Apple sich das von der IBM-Partnerschaft erhofft hat. Denn auch HP ist dafür bekannt, maßgeschneiderte Lösungen für Unternehmen anzubieten, eine Partnerschaft zwischen Google und HP würde dann seinerseits die Android-Plattform stärken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Bilder zeigen Vorderseite, Powerbutton und Stummschalter

In weniger als einem Monat wird aller Wahrscheinlichkeit nach Apple sein iPhone 6 vorstellen und viele Fragen beantworten. Experten gehen davon aus, dass am 9. September auf der Keynote die Welt das neue Smartphone zu Gesicht bekommen wird. Nun sind neue Bilder aufgetaucht, auf den vermeintliche Komponenten des neuen Smartphone-Boliden aus dem Hause Apple zu [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

«Ich will es haben» Vodafone registriert iPhone 6-Interessenten

Bildschirmfoto 2014-08-14 um 11.53.46Nur wenige Tage nach dem Start des Telekom-eigenen Registrierungsservices am 7. August – ifun.de berichtete – können sich inzwischen auch Vodafone-Kunden für das iPhone 6 vormerken lassen. “Halten Sie immer als einer der Ersten die neuesten Smartphone-Highlights in den Händen.” Der Vodafone Smartphone-Newsletter wirbt in [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Praxistipp: Gebraucht-iPhone auf Aktivierungssperre überprüfen

Wer sich ein Apple-Smartphone eines Privatverkäufers zulegen will, muss darauf achten, dass es sich nicht um ein geklautes Gerät handelt – denn das kann vom Originalbesitzer gesperrt werden. Das lässt sich mit wenigen Schritten nachvollziehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple bekommt Zulassung für Verkauf in Thailand

Apple hat am 5. August 2014 bei der National Broadcasting and Telecommunications Commission von Thailand eine Import-Erlaubnis für zwei neue iPhones beantragt, die kurz darauf öffentlich bestätigt wurde, auch über Twitter.

Seit dem 8. August ist es Apple demnach erlaubt, zwei neue iPhone-Modelle in Thailand anzubieten, wie die lokale Publikation Manager Online berichtet. Die beiden Modellnummern lauten demnach A1586 und A1524. Von Rechtswegen her muss diese Erlaubnis öffentlich verkündet werden, Details zu den Geräten sind aber weiterhin geheim und nicht Teil der Veröffentlichung.

Dass die Import-Erlaubnis jetzt schon beantragt (und bewilligt) wurde, ist ein wenig ungewöhnlich. Beim iPhone 5s dauerte einerseits die Bewilligung länger, andererseits wurde der Antrag auch erst später eingereicht. Thailand war im vergangenen Jahr noch nicht bei den ersten Ländern vertreten, in denen das iPhone ausgeliefert wird, sondern erst in der zweiten Welle. Der Verkaufsstart war seinerzeit am 25. Oktober 2013, die Import-Erlaubnis wurde am 16. September 2013 beantragt. Dies könnte darauf hindeuten, dass Apple den internationalen Verkaufsstart abermals ausdehnen will und Thailand diesmal dabei ist.

Gerüchten zufolge soll Apple am 9. September 2014 das neue iPhone vorstellen. Falls dem so ist, könnte der Verkaufsstart am 19. September stattfinden. Das war jedenfalls der zeitliche Abstand in den vergangenen Generationen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gamescom: iPad-Rollenspiel “The Banner Saga” angespielt

Auch bei Versus Evil haben wir gestern vorbeigeguckt, die das von Stoic Games entwickelte Rollenspiel The Banner Saga nach dem erfolgreichen PC-Release Anfang des Jahres in diesem Jahr auch noch aufs iPad bringen werden. Mehr Informationen zum Spiel erhaltet ihr in Bild und Ton im unten eingebundenen Gameplay-Video, in dem wir die ersten Minuten des Titels zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Betaversion von OS X 10.9.5

Apple hat den Entwicklern eine dritte Betaversion (Build 13F14) von OS X 10.9.5 zur Verfügung gestellt. Das Betriebssystemupdate bringt Fehlerkorrekturen und Verbesserungen in Bereichen wie Grafik, Safari, Smartcards, Thunderbolt und USB mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF PROvider

PDF PROvider ist der fortschrittlichste PDF Konverter, Viewer, Verbinder und Manager – alles in einem. Erstellen Sie Berichte, Forschungsprotokolle, Materialsammlungen aus verschiedenen Quellen, Textbündel zum Offline-lesen, etc. Es ist möglich, Word, Excel, PowerPoint, Pages, Numbers, Keynote-Dateien, HTML-Seiten, Fotos, Karten und Kontakte zu konvertieren, und alle Typen von Dokumenten, sowie fertige PDFs in eine einzige Datei verbinden.

– Konvertieren Sie Dateien aus verschiedenen Quellen —
Holen Sie sich Ihre Dateien aus Dropbox, MobileMe iDisk und dem iTunes File Sharing und konvertieren Sie diese ins PDF-Format. Sobald Sie PDF PROvider installieren, erscheint sie Anwendung in der „Öffnen in…“-Liste für viele bekannte Dateitypen. Somit können Sie direkt Anhänge aus Emails und Dokumente in Safari konvertieren. Benutzen Sie die Bündel-Konvertierung um mehrere PDF-Dokumente ohne extra Tippen zu erstellen.

– Konvertieren Sie Webinhalt –-
Mit dem integrierten Webbrowser können Sie im Internet surfen und Webseiten eine nach der anderen ins PDF-Format aus verschiedenen Quellen in ein mehrseitiges PDF-Dokument integrieren. Um Webseiten aus Safari, Opera, Dolphin oder Ihrem Lieblingsbrowser zu speichern, setzen Sie einfach ein Lesezeichen. Mithilfe von einfachen Einstellungen können Sie mit Lesezeichen sehr bequem Seiten schnell abspeichern. Sie können auch manuell in der Adressleiste Ihres Browsers das „http://“ zu „pdfpro://“ ändern, um die Anwendung zu starten.

– Dokumente verwalten –
PDF PROvider wird mit nützlichem Werkzeug geliefert, mit dem Sie konvertierte PDF-Dokumente verwalten können. Benutzen Sie den Dateimanager, um Ihre PDFs anzusehen, zu sortieren, mit Ordnern zu organisieren oder mit anderen zu teilen. Mit erweiterten Einstellungen können Sie den besten Weg wählen, wie Sie Ihre PDFs ansehen möchten, zum Beispiel mit dem Nacht-Modus.

– PDF-Dokumente bearbeiten —
PROvider bietet Ihnen erweitertes Bearbeiten von PDF-Dokumenten an – Neuordnen und Löschen von Seiten. Sie können mehrere Dokumente von beliebigen unterstützten Typen in ein einziges PDF-Dokument verbinden, zum Beispiel Textdokumente, Excel-Tabellen und Fotos in einen einzigen PDF-Bericht. Sie können auch vorher erstellte PDF-Dokumente zusammenfügen, um sie in einer einzigen Datei jemandem zu versenden um sicherzustellen, dass die Dateisequenz in der richtigen Reihenfolge ankommt. Mit dem speziellen Verbinden-Dialog können Sie die Dokumentreihenfolge im Ausgabe-PDF festlegen oder unnötige Seiten vom Dokument löschen.

– Erweitern Sie PDFs mit Illustrationen —
Wenn Sie PDF-Dokumente konvertieren, möchten Sie diese oft kommentieren, bevor Sie diese mit jemandem teilen. Sie können Notizen hinzufügen, Text markieren und Bilder einsetzen. PDF PROvider ermöglicht es Ihnen auch, Ihre Dokumente mit visuellem Inhalt, wie z.B. Bildern und Geo-Illustrationen zu verbessern.

– Lesen und teilen Sie PDF-Dokumente —
Konvertierte PDF-Dateien können in iBooks für das beste Leseerlebnis geöffnet werden. Es ist außerdem möglich, PDF-Dokumente per Email zu versenden, in anderen Apps zu öffnen oder sogar auf Ihren Computer über USB mithilfe vom iTunes File Sharing transferiert werden.

Zu PDF konvertieren und teilen:
• Pages, Numbers und Keynote-Dokumente
• Word, Excel und PowerPoint-Dateien
• Fotos
• Bilder und Text aus der Zwischenablage
• Kontakte
• Webseiten
• Karten

Mit PDF PROvider können Sie:
• Mehrere Dokumente aus verschiedenen Quellen in ein einziges PDF verbinden
• Dokumente von Desktop-Computern transferieren
• Notizen aus der Notes-Anwendung kopieren und einfügen
• Dokumente aus Emails und Safari sowie MobileMe iDisk und anderen Cloud-Anwendungen öffnen
• Webseiten anschauen
• Dokumente oder Bilder mit Ihrem Dropbox-Account fürs Konvertieren und Verbinden synchronisieren.

Download @
App Store
Entwickler: Darsoft Inc.
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Bestellungen: Kleineres Modell wohl beliebter

Apple soll, die Gerüchte verhärten sich mittlerweile, zwei Displaygrößen für das iPhone 6 anbieten. Doch welches der beiden verkauft sich besser?

iphone6mockupdesign 3 iPhone 6 Bestellungen: Kleineres Modell wohl beliebter

Intern scheint sich die zuständige Abteilung beim iKonzern einig zu sein. Das Modell mit einer Bildschirmdiagonale von 4,7″ wird sich voraussichtlich doppelt so gut verkaufen, wie sein großer Bruder. Dementsprechend hat Apple auch die Bestellungen bei den Produzenten ausgelegt. Beim kleineren Gerät übernimmt Pegatron neusten Gerüchten zufolge 50 Prozent des Produktionsvolumen. Das ist ein massiver Schub für die Firma: Denn bislang war der Hersteller noch nicht für derart wichtige Geräte zuständig, hat er doch aktuell nur den Bau von iPhone 5c, iPhone 4S und iPad mini inne. Die andere Hälfte der Fertigung soll weiterhin auf Foxconn zurückführbar sein, heißt es bei der Digitimes. Insgesamt hat Apple 50 Millionen iPhones in dieser Größe für das Jahr 2014 geordert.

Beim 5,5″ Giganten geht Cupertino allerdings nur von 20 Millionen bis maximal 30 Millionen Stück aus. Daher ist hier einzig und alleine Foxconn verantwortlich. Die Verkäufe des größeren iPhone 6 können demnach nicht mit der 4,7″ Variante mithalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bessere Karten durch eigene Daten: Apple sucht Team-Leader zur Verbesserung von Maps

Da sich Apple mit der vor 2 Jahren erschienenen hauseigenen Karten App nicht gerade mit Ruhm bekleckert hatte und sich öffentlich dafür entschuldigte, gibt der iDevice Riese aus Cupertino nun so richtig Gas. Die Fehlermeldungen der Karten-User werden zumindest in den USA regelmässig abgearbeitet, der Ausbau der Satellitenkarten und der in der Karten App hinterlegten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: Kampagne gegen iPhone Akku ausgeweitet

Angriff auf iPhone-Akku: Mit Aufklebern an Flughafen-Steckdosen geht Samsung mit der Kampagne “Wall Huggers” einen Schritt weiter.

Anfang Juli hat Samsung zum ersten Mal den neuen Werbespot “Wall Huggers” im US-Fernsehen gezeigt. Der Spot wirbt für den lange haltenden Akku des Galaxy S5 und nimmt iPhone-User aufs Korn, die an Flughäfen ständig ihr Handy laden müssen (Video unten).

samsung_steckdose

Nun gehen die Südkoreaner noch weiter: Auf Werbeaufklebern an Flughafen-Steckdosen in den USA, darunter in New York und Chicago, bewerben sie den Akku des S5 mit dem Spruch “So you have the power to be anywhere but here”. Damit fahren sie einen weiteren klaren Angriff auf die niedrigere Akku-Laufzeit des iPhone. 

Was meint Ihr dazu? Schlaue Werbe-Kampagne oder nur sinnloses Apple-Bashing?


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4,7“ iPhone 6: Pegatron übernimmt 50 Prozent der Produktion

Bei der iPhone Produktion setzt Apple seit Jahren auf zwei Fertiger. Bis dato übernahm Foxconn den Großteil der iPhone Produktion, während Pegatron kleinere Mengen vom Bang laufen ließ. Dies könnte sich in diesem Jahr jedoch ändern. Zumindest beim 4,7“ iPhone 6 sollen beide Fertiger im gleichen Maße zum Zuge kommen.

iphone6_komp2

Wie der Branchendienst Digitimes berichtet, hat Apples Zulieferkette damit begonnen, iPhone 6 Komponenten an die Fertiger Foxconn und Pegatron zu schicken. Demnach sollen 50 Prozent der 4,7“ iPhone 6 Modelle von Pegatron und 50 Prozent der Produktion von Foxconn übernommen werden. Damit würde Pegatron in diesem Jahr deutlich intensiver zum Zuge kommen und 25 Millionen der 50 Millionen erwarteten 4,7“ iPhone 6 produzieren.

Ursprünglich hieß es, das Foxconn die gesamte Produktion des 5,5“ Modells und 70 Prozent des 4,7“ Modells übernimmt. Sollte der Bericht stimmen, so hat Apple die Produktionsverteilung leicht angepasst. Durch die vollen Auftragsbücher von Apple, immerhin sorgt der Hersteller aus Cupertino für knapp 40 Prozent des Umsatzes, erwartet Pegatron im vierten Quartal gute Geschäftszahlen.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple das 4,7“ und 5,5“ iPhone 6 am 09. September vorstellen wird. Zehn Tage später dürfte der Verkaufsstart erfolgen. Im Vorfeld wird Apple alles daran setzen, so viele iPhone 6 Modelle wie möglich zum Verkaufsstart bereit zu stellen. Die Massenproduktion soll bereits angelaufen sein. Das eingebundene Foto soll die Front des iPhone 6 zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 6: Von innen und aussen detailliert fotografiert

Apple iPhone 6 Leak

Der tägliche Leak von irgendeinem Gerät darf wohl nie fehlen: Teile des iPhone 6 sind nun hochauflösend fotografiert worden und verantwortlich sind wieder Feld & Volk.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mactracker: Apple-Hardware-Datenbank und persönliche Geräteliste

mactracker-iconDie Mac-Anwendung Mactracker ist eine kompetente Datenbank mit stets aktuellen Informationen zu allen Macs, sowie darüber hinaus auch sämtlichen iOS-Geräten und Apple-TV-Versionen und weiterer Apple-Hardware. Selbst Details historische Geräte wie die in den 1990er-Jahren erhältlichen Quick-Take-Kameras oder die Newton-Messagepads lassen sich darin nachschlagen. Aber der Leistungsumfang [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist der App Store noch gut genug für diese Massen?

one-billion-apps-hero-20090418-640x353

Immer mehr Apps werden in den App Store integriert und immer mehr Kunden surfen im App Store herum und wollen die besten Apps für ihren Alltag finden. Aus diesem Grund stellen sich immer mehr Experten die Frage, ob der jetzige App Store für über 1 Million Apps überhaupt noch geeignet ist und ob man nicht einmal aufräumen sollte. Apple versucht dies natürlich so gut es geht zu vermeiden, da die magische Zahl von einer Million aktiven Apps sicherlich Eindruck macht. Doch ist es für den Kunden immer schwerer eine gute App in dem Wirrwarr zu finden.

Vielleicht sollten Apps, die wirklich schlechte Bewertungen haben, einfach nicht mehr im Store auffindbar sein oder komplett aus der Suche ausgeschlossen werden. Somit würde auch die Qualität vieler Apps und vieler Suchergebnisse steigen. Doch Apple will offenbar nicht so restriktiv durchgreifen, um die Qualität zu verbessern. Lieber investiert man in neue Such-Algorithmen und in ein neues Design des App Stores. Wir stellen uns die Frage, ob dies ausreichend ist?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pako: Gähnend eintönige Verfolgungsjagd

Der Spiele-Donnerstag ist gleichbedeutend mit vielen Neuerscheinungen, dazu zählt auch Pako.

Pako Car Chase SimulatorBeim ersten Blick auf Pako – Car Chase Simulator (App Store-Link), so der komplette Name der 89 Cent günstigen Neuerscheinungen, war ich noch optimistisch. Im App Store finden sich zwar nur zwei Screenshots, jeweils einer für iPhone und iPad, aber die simple und doch detaillierte Grafik konnte mich überzeugen. Zudem gibt es keine Werbung, keine In-App-Käufe und mit dem Auto bin ich schon immer gerne (digital) durch die Gegend geheizt.

Auch das Hauptmenü der Universal-App überzeugte auf den ersten Blick: Die fünf verschiedenen Orte, an denen man mit fünf verschiedenen Fahrzeugen an den Start geht, werden ansprechend präsentiert, zudem bekommt man seinen Rang in der weltweiten Bestenliste direkt angezeigt. Also, ab ins Auto uns los.

Die Steuerung ist denkbar einfach: Mit einem Fingertipp auf die linke Displayhälfte lenkt man das aus der Vogelperspektive gesteuerte Auto nach links, für rechts gilt umgekehrt das Gleiche. In Pako beschleunigen die Wagen automatisch, die Bremsen sind völlig überbewertet.

Auf einem Mall-Parkplatz, in einem Vorort oder auf der Autobahn wird man von der Polizei verfolgt und muss solange wie möglich flüchten. Sobald es zur ersten Kollision kommt, egal ob mit der Polizei oder mit einem anderen Objekt, ist die Runde vorbei und die erreichte Zeit wird als Highscore gespeichert.

Leider bietet Pako rein gar keine Überraschungen. Die Autos steuern sich recht schwammig, die Polizei fährt keine schwereren Geschütze auf und Power-Ups oder sonstige Extras sucht man ebenfalls vergeblich. Zudem ist es mehr als frustrierend, wenn man ein parkendes Auto nur leicht streicht und der eigene Wagen wie von Geisterhand stoppt oder sogar explodiert.

Keine Frage: Die Idee von Pako gefällt mir wirklich gut, der letzte Feinschliff fehlt allerdings. Die eine Sache, die das Spiel zu einem echten Tipp macht. Wer kein Problem mit In-App-Käufen hat, sollte daher lieber zu Smash Cops Heat statt zu Pako greifen. Dennoch wollen wir euch das Spiel in einem kurzen Video zeigen, über Geschmack lässt sich schließlich streiten.

Trailer: Pako – Car Chase Simulator

Der Artikel Pako: Gähnend eintönige Verfolgungsjagd erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari erhält Sicherheitsupdate

Apple hat in der Nacht auf heute ein Update für Safari für OS X Lion, Mountain Lion und das aktuelle OS X Mavericks veröffentlicht. Das Update behebt einige Sicherheitslücken.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toxine: n-Hexan und Benzol in Apples Herstellung nun verboten

Der iPhone-Hersteller räumt unter seinen chinesischen Endfertigern auf und will nicht mehr, dass die gefährlichen Giftstoffe eingesetzt werden. Außerdem soll der Firma nun ein Beratungsausschuss helfen, toxische Chemikalien zu vermeiden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitsreport 2014: Telekom unterstellt “Digitale Schizophrenie”

sorgenDie Deutsche Telekom hat ihren Sicherheitsreport 2014 vorgelegt. Die im Auftrag des Netzbetreibers vom Institut für Demoskopie Allensbach angefertigte Studie setzt sich vor allem mit den Sicherheitsbedenken deutscher Online-Nutzer auseinander und führt zwei auf den ersten Blick widersprüchliche Zahlen an. Demnach sieht jeder Dritte (31 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Call of Duty: Heroes” angekündigt! Ein “Clash of Clans”-Klon…

Erst einmal müssen wir uns bei dir für den kurzen, freudigen Adrenalinstoß entschuldigen, den du bei den ersten fünf Worten unserer Überschrift wahrscheinlich erhalten hast. Die Enttäuschung folgte dann (zumindest nach unserem Gefühl) mit den nächsten fünf Worten. Aber der Reihe nach…

Activision hat den nahenden Release von Call of Duty: Heroes angekündigt. Der Titel soll laut One of Swords wohl noch heute in Australien und Neuseeland in den Soft-Launch gehen. Bisher konnten wir den Titel aber dort noch nicht ausfindig machen.

Nun die schlechten Nachrichten: Call of Duty: Heroes ist eine Art “Clash of Clans“-Klon, also ein F2P-Aufbau-Strategie-Spiel, das bei den alteingesessenen CoD-Fans sicherlich nicht für Begeisterung sorgen wird. Zwar präsentiert sich das Spiel im CoD-Style und es darf wohl auch geballert werden, prinzipiell geht es aber primär um den Aufbau einer eigenen Basis. Einen ersten Vorgeschmack liefern die drei eingebundenen Preview-Screenshots.
call-of-duty-heroes-iphone-ipad-preview-1call-of-duty-heroes-iphone-ipad-preview-3call-of-duty-heroes-iphone-ipad-preview-2
Nichtsdestotrotz werden wir auch Call of Duty: Heroes natürlich im Auge behalten. Vielleicht schafft es Activision ja, das zwar mega-erfolgreiche, aber auch recht eintönige Spielprinzip etwas spannender zu gestalten. Wir halten euch auf dem Laufenden…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTube – Playlist Manager for Youtube

Die beste iPhone, iPad, iPod App, die Ihnen dabei hilft, YouTube als Musikspieler zu benutzen.

*Hauptfunktionen*

-Millionen kostenlose Lieder und Videos auf Ihrem Gerät
-Wiedergabe im Hintergrund
-Musik wird angezeigt und kann vom Sperrbildschirm kontrolliert werden
-Liedtext
-Top-100: nie einen neuen Hit verpassen
-Wiedergabelisten kreieren- lokale Wiedergabelisten und YouTube Wiedergabelisten
-Suchfilter- nach Beliebtheit, hinzugefügtem Datum, Kanälen, Wiedergabelisten
-Videos in HD-Qualität ansehen
-Bei YouTube einloggen, um Wiedergabelisten anzusehen und zu bearbeiten
-Empfohlene Videos
-Abonnierte Kanäle
-Verlauf von angesehenen Clips
-Lieder in Favoriten speichern
-Schlaf-Timer einstellen
-Unterstützt Hoch- und Querformat
-Leicht zum Vollbild zu erweitern und zur Standardansicht zurückgehen, indem man die Video-Wiedergabe-Zone doppelt antippt
-Clips auf sozialen Netzwerken zeigen und per E-Mail senden
-Unterstützt iOS 6 / iOS 7

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Alpha: Offizielle Wallpaper runterladen

Samsung Galaxy Alpha black

Gestern hat Samsung das Galaxy Alpha vorgestellt. Ein in meinen Augen sehr schickes Android Smartphone, auf dessen Test ich mich schon freue.

Das neue Smartphone kommt auch mit ein paar schicken Wallpaper. Diese hat Sammobile nun zum Download bereit gestellt.

Die Wallpapers liegen in FullHD Auflösung vor und machen natürlich auch auf anderen Smartphones eine gute Figur. Welches gefällt euch am besten ?


Galaxy-Alpha-Wallpapers

(via Mobiflip)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbannt zwei giftige Stoffe aus der iPhone-Produktion

Bereits mehrfach wurde Apple in der jüngsten Vergangenheit von der Umweltorganisation Greenpeace gelobt. Auch den nächsten Schritt seitens Apple, zwei giftige Stoffe aus der iPhone-Produktion zu verbannen, dürften die Umweltschützer begrüßen.

apple_umwelt_fertigung

Wie Apple bekannt gegeben hat, verbietet das Unternehmen seinen iPhone- und iPad-Fertigungspartnern ab sofort die Stoffe Benzol und n-Hexan einzusetzen. Benzol wird damit in Verbindung gebracht Leukämie zu verursachen und n-Hexan kann zu Nervenschäden führen. Vor fünf Monaten haben Arbeitsschützer Apple darum gebeten den Einsatz verschiedener potentieller Giftstoffe zu prüfen. Anschließend folgte eine viermonatige Studie. In dieser Zeit hat Apple Experten-Teams in die insgesamt 22 Fertigungsstätten geschickt hat. Die Überprüfung hat ergeben, dass es keine Anhaltspunkte gibt, dass Arbeiter durch Benzol und N-Hexan im konkreten Fall und durch verschiedene Sicherheitsmaßnahmen negativ beeinträchtigt werden.

Nichtsdestotrotz hat sich Apple dazu entschieden, da man auch nicht garantieren kann, dass zukünftig keine Gefährdung von den Stoffen ausgeht, die genannten potentiellen Giftstoffe aus der iPhone- und iPad-Produktion zu verbannen.

Recently, we received some questions about whether the chemicals benzene and n-hexane are used in the manufacturing of our products. Apple treats any allegations of unsafe working conditions extremely seriously. We took immediate investigative action, sending specialized teams into each of our 22 final assembly facilities, and found no evidence of workers’ health being put at risk. We’ve updated our tight restrictions on benzene and n-hexane to explicitly prohibit their use in final assembly processes.

Apples Umweltchefin Lisa Jackson hat auf der Apple Webseite einen offenen Brief veröffentlicht, mit dem sie noch einmal etwas näher auf die Entscheidung die Giftstoffe zu verbannen, eingeht. Sie macht darauf aufmerksam, dass Apple in diesem Segment eine führende Rolle einnimmt und es dem Unternehmen daran gelegen ist, dass sowohl die Menschen als auch die Umwelt „gesund“ bleiben. Zudem hat Apple einen 31-seitigen Bericht online gestellt, mit dem der Hersteller fein säuberlich auflistet, welche Stoffe in Apple Produkten verboten sind und welche Stoffe wie in verschiedenen Geräten eingesetzt werden.

Laut Apple dürfte solche Umweltmaßnahmen von der Konkurrenz gerne kopiert werden. Alles in allem eine begrüßenswerte Entscheidung seitens Apple, auf Benzol und n-Hexan zu verzichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung verspottet erneut Akkulaufzeit anderer Smartphones

Samsungs Marketingabteilung hat schon vor Wochen die Akkulaufzeit des iPhones als Angriffspunkt ausgemacht und in einer Werbekampagne iPhone-Nutzer als "Wall Hugger" bezeichnet ((Url: http://www.mactechnews.de/news/article/Samsung-macht-sich-ueber-Akkulaufzeit-des-iPhone-lustig-158814.html )). Das Samsung Galaxy kann, ähnlich wie es auch bei Windows Phone der Fall ist, beim Unterschreiten eine ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drobo kann Freigaben und Time Machine mischen

Durch ein neues Update für die Netzwerk-Speicherlösungen Drobo Mini und Drobo 5D ist die Unterstützung von Time Machine deutlich flexibler geworden. Zukünftig lassen sich Dateifreigaben mit Backups von Time Machine auf einfache Weise mischen. Um nicht die gesamte Speicherkapazität für Time Machine bereitstellen zu müssen, kann ab sofort in der Drobo-Verwaltung ein spezielles Volume mit entspre ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mailbox und Dispatch: Mail-Apps mit neuen Funktionen

Zwei der besten Mail-Apps für iOS, Mailbox und Dispatch, erfreuen nach Updates mit neuen Funktionen.

Mailbox, das Mail-Programm aus dem Hause Dropbox, bringt in der neuen Version 2.1 neue Sprach-Lokalisierungen mit sich, darunter auch in die deutsche Sprache. Außerdem könnt Ihr Mails jetzt auch mit Apples Passbook-App öffnen, ausdrucken und Spam-Ordner erstellen und einsehen.

Mailbox Mailbox
(2884)
Gratis (uni, 23 MB)

mailboxi_1

Dispatch, ebenfalls in Version 2.1, hat ähnlich viel zu bieten. Das Update bringt PDF-Export und die Option, mehrere Nachrichten auf einmal zu bearbeiten bzw. zu löschen. Außerdem wurde die App, die für ihre Automation bekannt ist, mit weiteren Drittanbieter-Apps verknüpft: Mails lassen sich nun auch zu Apps wie iCab, Mercury Browser oder Pinswift übermitteln.

Dispatch: Aktionsbasierende Emails
(57)
4,49 € (uni, 14 MB)
iCab Mobile (Web Browser) iCab Mobile (Web Browser)
(1766)
1,79 € (uni, 9.9 MB)

Dispatch

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari: Apple behebt diverse Sicherheitslücken

Safari

Der Hersteller hat in der Nacht zum Donnerstag seinen hauseigenen Browser für verschiedene Betriebssysteme aktualisiert. Für Entwickler stellte Apple außerdem eine weitere Vorschauversion von OS X 10.9.5 bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple strengt sich an: Karten-App bald mit eigenen Daten

apple-mapsDen gründlich vergeigten Start der hauseigenen Karten-Applikation wird Apple so schnell nicht vergessen. Ging die Loslösung von Googles Karten-Applikation doch mit einer öffentlichen Entschuldigung aus der Apple Chef-Etage einher. Software-Patzer, falsch eingezeichnete Straßen, fehlenden Beschriftungen. Apples Karten-App krankte Anfangs vor allem an dem undurchsichtigen und nicht geprüften [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gamescom: Gameplay-Video des in Kürze erscheinenden Puzzle-Plattformers “Back to Bed”

Auch Bedtime Digital Games ist mit einem Stand auf der gamescom vertreten. Und so haben wir gestern die Gelegenheit genutzt, uns einen ersten Einblick in Back to Bed zu verschaffen.

Der Puzzle-Plattformer war vor einigen Wochen angekündigt worden und ist mittlerweile bei Apple eingereicht. Damit dürfte einem Release innerhalb der nächsten Wochen so gut wie nichts mehr im Wege stehen. Einen genauen Termin konnten uns die Entwickler aber noch nicht nennen.

Back to Bed erinnert vom Stil etwas an Monument Valley -l13709- von ustwo, unterschiedet sich beim Gameplay aber doch recht deutlich. Im Spiel steuerst du einen kleinen Hund, der einen Schlafwandler hindern muss, abzustürzen. Dafür rennt er durch die zahlreichen Leveln und muss an den richtigen Stellen Hindernisse aufstellen, gegen die die autonom wandernde Schlafmütze dann rennt und so seinen Weg ändert. Ziel ist es, ihn wieder ins Bett zu bringen.

Einen ersten Einblick ins Spiel erhaltet ihr im unten eingebundenen Gameplay-Video, indem wir die ersten drei Level des Spieles auf der gamescom angespielt haben. Sobald Back to Bed dann in Kürze als Premium-App im AppStore erschienen ist, gibt es weitere Informationen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiny Wings: Spiele-Klassiker bekommt neue Thunfisch-Insel mit 5 neuen Leveln

Nach gefühlten Jahren meldet sich das großartige Tiny Wings mit Neuerungen zurück.

TinyWingsTunnelTiny Wings (iPhone/iPad) ist eingeschlagen wie ein Blitz. Kurz nach der Veröffentlichung des Casual Games ist Tiny Wings auf Platz 1 aller App Stores weltweit geflogen und hat sich dort über viele Wochen und Monate gehalten. Seit Oktober 2012 wurde Tiny Wings allerdings nicht mehr aktualisiert, jetzt hat der Entwickler ganze fünf neue Level integriert – hier ruht sich wohl jemand auf seinen Lorbeeren aus.

Immerhin. Fünf neue Level und ein neues Gameplay-Element. Erfahrene Spieler werden die neue Thunfisch-Insel innerhalb von 10 Minuten durchspielen können und dabei auf einen Tunnel stoßen. Ja, der kleine Vogel gräbt sich jetzt auch durch die Erde und kann so eine Abkürzung nehmen.

Obwohl Tiny Wings ein wirkliches Sucht-Spiel ist, ist seit Oktober 2012 nicht mehr viel passiert. Trotzdem hält sich das Spiel stets in den Top 200 der meistverkauften Apps. Hier würden wir uns freuen, wenn der Entwickler seine Nutzer mit ein paar mehr neuen Inhalten versorgen würde – seien es neue Gameplay-Elemente, neue Level oder sogar innovative Ideen, die so keine hätte ahnen können. Davon müssen wir uns aber wohl verabschieden.

Warum Tiny Wings so erfolgreich und empfehlenswert ist? Andres Illiger hat es geschafft eine perfekte Symbiose aus einfachem Gameplay, tollen Grafiken und süchtig machenden Spielprinzip herzustellen. Es handelt sich um ein klassisches Highscore-Spiel mit einer wirklich liebevollen Aufmachung. Mit einem kleinen Vogel fliegt ihr durch bunte Welten und nutzt dabei Berge und Täler, um perfekte Sprünge hinzulegen und Fahrt aufzunehmen – solange, bis man von der Nacht eingeholt wurde. Mittlerweile kann man in einem zusätzlichen Spielmodus sogar mit kleinen Baby-Vögeln Wettrennen bestreiten – nur der aus der iPad-Version bekannte lokale Multiplayer ist auf dem kleinen iPhone-Display nicht spielbar.

Im deutschen App Store gibt es bei über 24.000 Bewertungen im Schnitt sehr gute viereinhalb von fünf Sternen. Auch uns hat Tiny Wings Wochen an iPhone und iPad gefesselt. Von uns gibt es eine Empfehlung, auch wenn die Weiterentwicklung fast stagniert. Die iPhone-Version kostet 89 Cent, die iPad-Version 2,69 Euro. Falls ihr das Spiel jetzt zum ersten Mal hört, werft einen Blick in den offiziellen Trailer (YouTube-Link).

Trailer zu Tiny Wings

Der Artikel Tiny Wings: Spiele-Klassiker bekommt neue Thunfisch-Insel mit 5 neuen Leveln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TouchRetouch HD

TouchRetouch HD ist eine revolutionäre Anwendung, die es Ihnen ermöglicht, unerwünschte Inhalte oder Objekte mit einfachen Fingerbewegungen und mittels iPad aus Ihren Fotos zu entfernen. Markieren Sie Elemente, die Sie aus einer Momentaufnahme entfernen möchten, und klicken Sie auf „Los“. Das ist alles, was gemacht werden muss. Noch nie war eine Fotoretusche so schnell, einfach und bequem. Klicken Sie auf “…Mehr”, um zu erfahren, warum Sie diese App heute herunterladen sollten!

Vor kurzem haben Sie an einem schönen karibischen Strand geheiratet. Alles war so perfekt. Zum Glück haben Sie jetzt viele denkwürdige Momentaufnahmen – von kristallklarem Wasser und weißem Sand als Hintergrund der Zeremonie, Silhouette von Ihnen und Ihrem Ehegatten im Sonnenuntergang, Ihren Gästen unter einer Palme, dem nackten Sonnenbadenden, der, während Sie die Ehegelübde austauschten, irgendwie mit in das Foto einbezogen wurde. Igitt!

Bevor Sie diese Fotos Ihrer Mutter zeigen, nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um den zufälligen Gast aus dem sonst großartigen Bild zu entfernen. Öffnen Sie Ihre TouchRetouch HD-App. Wählen Sie mit dem Finger das Pinsel- oder Lasso-Werkzeug aus, um zu markieren, was Sie auf der Aufnahme nicht sehen wollen, dann drücken Sie die „Los“-Taste. Okay, Sie sind fertig, jetzt ist es sicher, Ihre Bilderbuch-Erinnerungen mit jedermann zu teilen.

Natürlich ist TouchRetouch HD nicht nur für das Nachbearbeiten von Exotik- oder Hochzeitsbildern bestimmt. Sie können diese einfache, aber geniale Applikation für beliebiges Foto aus Ihrer Galerie verwenden, bzw. für das, das neulich mit Ihrem iDevice aufgenommen wurde. Entfernen Sie die Drähte, die eine sonst herrliche Aussicht stören, nehmen Sie Banner weg von Gebäuden, werden Sie Menschen los, beseitigen Sie Flecken und andere Unvollkommenheiten. All dies, ohne das Ergebnisbild zu verzerren.

Sie können sogar ein wenig Spaß mit TouchRetouch HD haben. Nehmen Sie das Fahrrad unter Ihrem Bruder weg, und es wird so aussehen, als ob er in der Luft Rad fährt. Durch das Wegschaffen von beliebigen Stützobjekten kann man Menschen fliegen, springen, bzw. in seltsamer Haltung stehen lassen.

Machen Sie alles, was hier aufgezählt wurde, und mehr in wenigen Sekunden ohne besondere Ausrüstung.

Schauen Sie sich mal einige Dinge an, die Sie mit TouchRetouch HD machen können:
* Entfernen Sie Flecken vom Himmel oder anderen Hintergründen
* Entfernen Sie Drähte aus Ihrem Bild
* Entfernen Sie Banner von den Gebäuden
* Entfernen Sie die von Menschen geschaffenen Objekte aus den Naturaufnahmen (Brücken, Gebäude, Zelte, Schiffe, usw.)
* Entfernen Sie Ihren Schatten aus den selbstgemachten Fotos
* Entfernen Sie Menschen aus Ihrem Foto
* Entfernen Sie Streulicht und Bildreflexe
* Entfernen Sie Oberflächenbrüche
* Glätten und retuschieren Sie das Gesicht
* Erstellen Sie lustige Bilder: zum Beispiel, entfernen Sie den Fallschirm und lassen Sie den Kerl im Himmel fliegen.

Diese App ist so vielseitig! Sie verfügt über tolle Funktionen und Leistungsmerkmale, dessen Nutzung Sie begeistern wird und die Sie zu schätzen wissen werden, insbesondere in einem leicht zu bedienenden, tragbaren Datenträger, der Sie überall begleitet, wohin Sie auch gehen.

Leistungsmerkmale
* In-App Video-Tutorien
* Unbegrenzte Undo\Redo-Aktionen
* Techniken zur intelligenten Rückgewinnung des Bildhintergrunds
* Keine Verzerrung im Ergebnisbild
* Benutzerfreundliche Schnittstelle
* Ursprüngliche Bildauflösung

Download @
App Store
Entwickler: Adva-Soft
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: Anti-Apple-Werbung geht weiter

samsunggalaxywallhuggers

Nachdem Samsung Apple-Nutzer als “Wall-Huggers” bezeichnet hat, da man sehr oft mit dem iPhone an die Steckdose gehen muss, geht Samsung noch einen großen Schritt weiter und hat einige Flughäfen dazu gebracht bei Steckdosen das oben gezeigte Bild anzubringen. Nun wird an jeder Steckdose klar gemacht, dass man mit einem Samsung-Gerät deutlich besser dran wäre als mit einem iPhone. Natürlich nennt Samsung das iPhone nicht explizit, aber man kann sich denken was das Unternehmen damit erreichen möchte.

(Video-Direktlink)

Auch die Werbung selbst wird dann noch zusätzlich in den Flughäfen ausgestrahlt, um die Werbekampagne zu unterstreichen. Viele halten diese Form der Werbung für einen neuen Tiefpunkt der Kampagne von Samsung und es zeigt, dass der Konzern wirklich Angst vor Apple und den neuen Produkten hat. Vor allem das iPhone 6 dürfte dem Hersteller nicht in den Kram passen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Reklame: Auch Flipboard will einsteigen

Video-Reklame scheint ja inzwischen ein Trend zu sein. Nach dem Vorstoß von Facebook – im Frühjahr wurden die Bewegbild-Anzeigen offiziell gestartet – hat vorgestern auch Twitter preisgegeben, Werbung in Form von kleinen Online-Videos schalten zu wollen.

Nun will sogar Flipboard in den Chor einstimmen. Im Gespräch mit ReadWrite hat CEO Mike McCue offiziell verkündet, ab nächsten Monat in den Markt einzusteigen. Mit dem Modekonzern Chanel habe man bereits einen ersten Interessenten gefunden. Die Werbungen sollen wie die jetzigen, statischen Anzeigen das komplette Bild einnehmen und etwa alle 10 Seiten erscheinen. Angeblich sei die Reklame daher sogar effektiver als ein TV-Spot.

Ob die Video-Anzeigen zunächst nur in den USA kommen ist fraglich. Flipboard jedenfalls wird alles daran setzen, die Nutzerreichweite so groß wie möglich zu halten.

[Bild: TNW]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lux-Weißlichtlampen für Philips Hue lassen sich vorbestellen

phlips-hue-lux-500Die im Frühjahr angekündigten Weißlichtlampen Hue Lux von Philips lassen sich jetzt vorbestellen. Philips erweitert das Hue-Sortiment damit um günstigere LED-Lampen, die keine Farbvariationen sondern lediglich dimmbares weißes Licht erzeugen, sich aber ebenso über die zugehörige iOS-App vom iPhone, iPad und iPod touch aus oder den kürzlich vorgestellten drahtlosen Lichtschalter Hue Tap steuern lassen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV jetzt mit 25-Euro-Gutschein

Du hast noch kein Apple TV? Apple TV* bietet direkt auf dem HD-Fernseher Zugriff auf viele iTunes-Inhalte – Blockbuster, Fernsehsendungen, Sport, Musik, Fotos und mehr. Und mit AirPlay lassen sich Inhalte von iOS-Geräten drahtlos auf dem Fernseher wiedergeben (zum Beispiel auch Filme von Amazon Prime oder auf anderem Weg auf das iOS-Gerät gelangte Medien). Jetzt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari 7.0.6 und Safari 6.1.6 stehen als Download bereit

Nach einer kurzen Betaphase (wir berichteten) hat Apple in der Nacht zu heute Updates für den hauseigenen Browser Safari bereit gestellt. Sowohl Safari 7.0.6 als auch Safari 6.1.6 stehen als Download bereit.

safari706

Anwender, die nach wie vor auf OS X Lion oder OS X Mountain Lion setzen, können sich über den Mac App Store (bzw. die Softwareaktualisierung) Safari in Programmversion 6.1.6 herunterladen, für Nutzer, die OS X Mavericks einsetzen, steht Safari 7.0.6 bereit. In der Updatebeschreibung zeigt sich Apple recht wortkarg. Es heißt

Das Safari 7.0.6 Update wird allen OS X Mavericks-Benutzern empfohlen. Es enthält Sicherheitsverbesserungen.

Auf der zugehörigen Apple Support Seite gibt sich der Hersteller aus Cupertino schon ein wenig offener. Sowohl bei Safari 7.0.6 als auch bei Safari 6.1.6 konnte eine Sicherheitslücke im WebKit geschlossen werden, über die ein unerwarteter Absturz beim Besuch einer manipulierten Webseite herbeigeführt werden konnte. Auf diese Art und Weise hätten Angreifer Schadcode einschleusen können.

Die Updates stehen in gewohnter Manier über den Mac App Store bzw. über die OS X interne Softwareaktualisierung bereit und es bedarf nur weniger Klicks, bis die Aktualisierung startet. In unserem Fall war der Download bei Safari 7.0.6 53,8MB groß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leserfoto: Steve Jobs Yacht «Venus» in Kroatien

Leser ahdigital hat uns aus seinen Sommerferien in Kroatien ein Foto mitgebracht: Steve Jobs Yacht «Venus» schippert vor Polace.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstmals günstiger: Action-Sidecroller “Warhammer 40,000: Carnage” für nur 1,79 Euro

Nach drei Monaten Aufenthalt im App Store lässt sich “Warhammer 40,000: Carnage” erstmals günstiger laden.

Warhammer 40000 Carnage“Warhammer 40,000: Carnage” (App Store-Link) haben wir euch erstmals Anfang Mai vorgestellt. Nach einigen Updates haben die Entwickler den Kaufpreis erstmals von 5,99 Euro auf 1,79 Euro gesenkt. Der Download ist 92,5 MB groß, nur in englischer Sprache verfügbar und funktioniert auf iPhone und iPad.

In “Warhammer 40,000: Carnage” schlüpft ihr in die Rolle des legendären Space Marines, der es sich zur Aufgabe gemacht hat die Horden von Greenskins zu eliminieren, um den Planeten Mithra zurückzuerobern. Über verschiedene Buttons auf dem Display könnt ihr euren Helden nach rechts und links bewegen, auch könnt ihr springen, eure Waffe einsetzten oder den Block aktivieren. Die Steuerung geht wirklich einfach von der Hand.

In über 50 Stages müsst ihr alles töten, was euch in den Weg stellt. Pro Level gibt es eine maximale Bewertung von drei Sternen, die dann zusätzlich eine Feuerteam-Mission freischaltet, in der ihr mit Freunden gemeinsam das Level erneut bestreiten könnt. Für das Erledigen dieser Art von Missionen sammelt ihr Erz ein, mit dem ihr seltene Objekte und Gegenstände aktivieren und verwenden könnt.

Des Weiteren stehen in Carnage über 500 Ausrüstungsgegenstände bereit, die euer Krieger tragen kann. Ein besseres Schwert? Oder doch lieber mehr Rüstung? Die Entscheidung müsst ihr selbst treffen. Die Grafiken sind dabei wirklich großartig und perfekt auf Retina-Geräte abgestimmt – die passenden Sound-Effekte runden das positive Gesamtbild ab.

Wer ordentlich Action und ein Endless Runner-ähnliches Gameplay mag, sollte sich den reduzierten Download von “Warhammer 40,000: Carnage” definitiv nicht entgehen lassen. Wenn ihr Freunde daran findet riesige Horden an Orks ins Jenseits zu verbannen, dann werft abschließend noch einen Blick auf unser Video-Review (YouTube-Link), das euch bei der Kaufentscheidung helfen kann.

Video-Review zu Warhammer 40,000: Carnage

Der Artikel Erstmals günstiger: Action-Sidecroller “Warhammer 40,000: Carnage” für nur 1,79 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Apple T-Shirt

iGadget-Tipp: Apple T-Shirt ab 14.01 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

T-Shirts halt. Mit Apple-Logo.

Viele Farben und Größen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple verbannt giftige Chemikalien aus Produktion

Apple hat auf Kritik reagiert und giftige Chemikalien bei der Produktion von iPhone und iPad verbannt.

Als Zeichen der neuen Umweltpolitik hat Apple mitgeteilt, dass das Unternehmen künftig im Produktions-Prozess auf die Chemikalien Benzol und n-Hexan verzichten wird. Beide Stoffe waren in chinesischen Fabriken eingesetzt worden.

Substance Guidelines

Experten zufolge, können beide Substanzen Leukämie und Nervenkrankheiten auslösen. Laut Apple habe aber nie eine Gefahr für die Arbeiter bestanden. Im Zuge dieser Aussagen hat Apple Richtlinien für die Verwendung von Substanzen veröffentlicht – die sogenannten “Regulated Substances Guidelinces”. Sie gelten ab 1. September. Laut Apples Umweltchefin Lisa Jackson nehme man es sehr ernst, alle Giftstoffe aus der Produktion zu verbannen. 

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

gamescom: EAs mobile Fußball-Simulation “FIFA 15 Ultimate Team” im Preview

Wie bereits erwähnt, waren wir am gestrigen Mittwoch auf der gamescom in Köln unterwegs, um für euch Informationen über kommende iPhone- und iPad-Spiele zusammenzutragen. Unter anderem hat unser Weg bei Electronic Arts vorbeigeführt, wo man uns einen Einblick in FIFA 15 Ultimate Team gegeben hat. Der diesjährige Mobile-Ableger von EAs erfolgreicher Fußball-Simulation wird zeitnah zum Release der PC- und Konsolenversion am 25. September im AppStore erscheinen.

Wie bereits beim Vorgänger FIFA 14 -l12648- wird auch der Download von FIFA 15 Ultimate Team wieder komplett kostenlos möglich sein. Während im vergangenen Jahr einige Modi via IAP freischaltbar waren, entfallen diese in der Neuauflage komplett. Nahezu alles dreht sich im Spiel um das eigene “Ultimate Team”, wie auch bereits der Name verrät.

Dieses könnt ihr in bekannter Manier in einer Art Sammelkartenspiel zusammenstellen. Der Kauf neuer Kartenpacks kostet dabei in bekannter Manier In-Game-Währungen, die erspielt oder eben erkauft werden können bzw. müssen. Ein Dream Team mit Christiano Ronaldo, Lionel Messi und weiteren Superstars wird also erst nach sehr langer Spielzeit oder diversen IAP-Einkäufen möglich sein. Timer oder Cooldown-Energie-System-Ableger soll das Spiel hingegen nicht beinhalten.

Weitere Veränderungen gibt es bei der Steuerung. Im letzten Jahr hat EA hier die rein gestenbasierte Steuerung eingeführt, die aber bei den Gamern (und bei uns) eher nicht so gut ankam. In diesem Jahr gibt es nun eine Mischung aus dieser Wischer- und Tap-Steuerung und den klassischen Buttons. Das fühlte sich im ersten Moment gut an, da man je nach Situation die Wahl zwischen dem Altbekannten und der neuen, aber durchaus intuitiven Steuerung hat. Zudem gibt es einen neuen Steilpass-Button.

Neu ist zudem ein Simulations-Modus, in dem ihr ein Spiel eures Ultimate Teams gegen andere Mannschaften simulieren lassen könnt. Hier könnt ihr euch dann ganz auf die Taktik und Auswechslungen konzentrieren und soll vor allem für die schnelle Runde zwischendurch interessant sein. Einen Blick auf diesen neuen Modus könnt ihr im unten eingebundenen Gameplay-Video sehen.

Nun aber genug geredet (bzw. geschrieben), hier ist unser Preview-Video von der gamescom, in dem einer der Entwickler uns das Spiel zeigt. Leider nicht in allerbester Qualität, aber das lässt sich in dem Trubel der gamescom nicht immer vermeiden…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbannt weitere giftige Chemikalien aus dem Produktionsprozess

"Tue Gutes und rede laut darüber". Unter diesem Motto krempelte Apple in den letzten Jahren die Umweltpolitik deutlich um - ob aus Überzeugung, aus Marketinggründen oder irgendetwas dazwischen. Fakt ist jedoch, dass Apple inzwischen zu einem der Vorzeigeunternehmen wurde, wenn es um nachhaltigen Umgang mit Energie und Ressourcen geht. Einige Monate nachdem Apple aufgrund des Einsatzes bestimmt ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir bleiben skeptisch: Dropbox-Tochter Mailbox spricht Deutsch

mailbox-featureDie 2013 vorgestellte und kurze Zeit später vom Cloud-Speicher-Anbieter Dropbox aufgekaufte E-Mail-Applikation Mailbox versteht sich seit gestern nicht mehr nur aufs Englische sondern spricht nun 19 weitere Sprachen, darunter auch Deutsch. Die kostenlose Universal-Applikation für iPhone und iPad bietet sich als Mail.app Alternative zum Abruf der [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alte Kamera

Sie können zwischen mehr als 200 Filtern wählen.

● FEATURES
※ 130 Arten von einzigartigen Retro-Film-Kameras mit Licht Lecks
※ enthält 85 Arten von häufig verwendeten Filtern im Retro-Stil
※ spezielles magisches Licht-und Spot-Licht und andere fotografische Effekte
※ professionelle Foto-Ausgang und Bildverarbeitung
※ hat drei Ausgangs Pixelgrößen hochauflösende Fotos
※ unterstützt sowohl das iPhone und iPad
※ nostalgische Gefühl mit der Vintage-Kamera Kamera-Schnittstelle

Download @
App Store
Entwickler: PSDC Creative Inc.
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari Update und Neuigkeiten zum iPhone 6

iphone_6_tapered_edge_1

Pünktlich zum Frühstück gibt es heute für euch kurz zusammengefasst die wichtigsten Meldungen des Tages.

Safari Update für Mac

Wir empfehlen euch einen kurzen Blick in den Mac App Store zu werfen, um das Safari Update auf Version 7.0.6 zu laden, das für allgemeine Sicherheitsverbesserungen in Apples Browser sorgt.

Shazam integriert Beats Music

Der Musikerkennungsdienst Shazam hat in seiner App jetzt auch den nun zu Apple gehörenden Streamingservice Beats Music aufgenommen. So können Nutzer aus den USA ganz einfach Lieder, die die Software erkannt hat, auf der Musikplattform weiterhören. [via]

Thailand informiert über möglichen iPhone 6-Release

Ein Sekretär der thailändischen Regierung weist auf den dortigen Release des iPhone 6 hin. Er hat am Mittwoch angedeutet, dass Thailand auf der Liste der Länder stehen könnte, die Geräte einer neuen Generation verkaufen darf. [via]

Neue Bilder des iPhone 6

Schon wieder gibt es Bilder des neuen iPhones, dessen Vorstellung am 9. September erwartet wird. Sie zeigen den Powerbutton, den Stummschalter und die Front des Geräts. [via] Anklicken um [Bilder via] Der Beitrag Safari Update und Neuigkeiten zum iPhone 6 erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foursquare veröffentlicht Swarm App für Windows Phone 8.1

Swarm-on-Windows-Phone

Foursquare hat in letzter viele negative Schlagzeilen produziert.

Grund war der Umbau des Dienstes, weg von der spielerischen Geolocation App, hin zu einem Vorschlag-Dienst ähnlich wie Yelp.

Man hat die Funktion zum Angeben des eigenen Standortes in eine eigene App ausgelagert. Diese Swarm App gab es bisher für Android und iOS, ab heute auch für Windows Phone 8.1.


Bisher war es unter Windows Phone noch möglich direkt in der Foursquare App einzuchecken, was sicher bald deaktiviert wird. Swarm für Windows Phone sieht genau gleich aus wie die Android oder iOS App. Farbig, schick und auch etwas verwirrend.

Swarm Swarm
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iWatch-Entwickler bestätigen ihre Jobs für Apples “Special Projects”

Über LinkedIn haben zwei Experten ihre Anstellung bei Apple bestätigt. Es handelt sich um Jay Blahnik und Divya Nag. Blahnik war früher Berater bei Nikes FuelBand-Projekt, er ist seit knapp über einem Jahr bei Apple. Die Harvard-Absolventin Nag, erst seit April 2014 bei Apple, ist ein junges Talent im Bereich der medizinischen Forschung und wurde bereits für ihre Leistungen ausgezeichnet.

nag blahnik

Jay Blahnik bringt einen großen Erfahrungsschatz im Bereich der Fitness-Technologie mit. Auf seiner Website merkt er an, dass er schon vor seiner Anstellung bei Apple für den Konzern Beratungsdienste angeboten hatte.

Divya Nag, ebenfalls ein Jungtalent, hat sich in der Fachgemeinde ebenfalls schon einen Namen gemacht, unter anderem durch ihre Beteiligung an der Gründung des Unternehmens Stem Cell Theranostics, das Technologien für den Test von Medikamenten entwickelt. Bevor sie zu Apple gewechselt ist, war sie im Stanforder StartX-Projekt beschäftigt. Erst vor kurzem wurde sie mit dem “30 Under 30″-Preis von Forbes gewürdigt.

Während Blahnik nun für Fitnessfragen rund um Apples HealthKit und die iWatch zuständig ist, arbeitet Nag in Michael O’Reillys Gesundheitsprojekten und betreibt wohl eher Grundlagenarbeit. Die Ergebnisse dieser Aktivitäten könnten wir wahrscheinlich schon im Oktober zu sehen bekommen, wenn Apple seine viel diskutierte iWatch vorstellen wird. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Safari und gibt neue Beta für OS X 10.9.5 frei

Apple hat mit 6.1.6 und 7.0.6 gerade 2 Updates herausgebracht für Safari. Diese gelten für OS X Mavericks, Mountain Lion und Lion. Die Aktualisierungen sollten direkt installiert werden, da sicherheitsrelevante Probleme behoben werden im Zusammenhang mit der Safari-Basis Webkit. Ihr könnt die Updates bei Eurem Mac über die Softwareaktualisierung downloaden.  Genauere Angaben über die Fehlerbehebungen gibt es hier. Ferner […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari 6.1.6 und 7.0.6 verfügbar

Für Apples hauseigenen Browser Safari gibt es eine neue Version. Für Nutzer von OS X Lion und Mountain Lion stieg die Versionsnummer auf 6.1.6, unter OS X Mavericks ist es 7.0.6. Laut Updatebeschreibung verbessert Apple die Sicherheit und legt daher allen Anwendern nahe, auf die neue Version umzusteigen. Das Support-Dokument zu den behobenen Sicherheitslücken weist ein Szenario auf, in denen A ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Warhammer 40,000: Carnage” erstmals reduziert

Auch eine aktuelle Preissenkung soll heute Morgen zu Wort kommen: denn erstmals seit dem Release im Mai diesen Jahres könnt ihr den Action-Plattformer Warhammer 40,000: Carnage -l13733- von Roadhouse Games günstiger aus dem AppStore laden. Statt 5,99€ fallen beim Download der Universal-App nur noch 1,79€ an, also eine Ersparnis von mehr als zwei Dritteln.

Außerdem hat das Spiel vor einigen Tagen ein kleines Update erhalten, welches einige Bugs behebt. Wer den Titel, der im AppStore auf vier Sterne kommt, bereits installiert und ein paar Problemchen hat, sollte dieses Update unbedingt laden. Und wer von Warhammer 40,000: Carnage -l13733-, einem actionreichen Plattformer im “Warhammer 40k”-Franchise von Games Workshop, bisher noch nichts gehört hat, findet in unserem Testbericht mehr Infos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FIFA 15 Ultimate Team: Gameplay-Video der neuen Fußball-Simulation

Auf der Gamescom durften wir einen ersten Blick auf das neue FIFA 15 Ultimate Team für iPhone und iPad werfen.

FIFA 15 Ultimate Team iPad GameplayJedes Jahr im September gibt es nicht nur ein neues iPhone, sondern auch eine neue Ausgabe der beliebten Fußball-Simulation FIFA. Zeitgleich mit der Konsolen-Version, die am 25. September in den Handel kommt, wird es mit FIFA 15 Ultimate Team auch eine neue App für iPhone und iPad geben, auf die wir ganz unten in einem knapp zehn Minuten langen Video einen ausführlichen Blick werfen.

Wie uns die Entwickler mitgeteilt haben, wird es sich bei FIFA 15 Ultimate Team für iPhone und iPad um ein komplettes Freemium-Spiel handeln. Während man im Vorgänger noch bestimmte Bereiche des Spiels komplett freischalten konnte, wird es genau diese Möglichkeit im neuen Titel nicht mehr geben. Lediglich zehn Prozent aller Nutzer hätten nach dem Gratis-Download von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht.

Im Mittelpunkt steht der Ultimate Team Modus, daher auch der neue Name der App: FIFA 15 Ultimate Team. Hier spielt man nicht mit festen Mannschaften, sondern kann sich seine Truppe beliebig zusammenstellen – immer unter der Vorraussetzung, dass das Konto gut gefüllt ist. In wie weit sich das Freemium-Modell auf den Spielfluss auswirken wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

Änderungen gibt es in FIFA 15 Ultimate Team auch bei der Steuerung. Es gibt nicht nur einen neuen Steilpass-Knopf, sondern auch eine Verschmelzung der beliebten Button-Steuerung mit der Touch-Steuerung, die in FIFA 14 erstmals eingeführt wurde. Abgesehen von einem Casual-Modus, in dem der Steilpass wegfällt, gibt es keine verschiedenen Steuerungs-Optionen mehr.

Was sich sonst noch getan hat? Natürlich kommt FIFA 15 Ultimate Team mit einer aktuellen Lizenz und den entsprechenden Teamaufstellungen und Spielernamen daher. Die Grafik wurde dagegen nur leicht verbessert, damit das Spiel auch auf älteren Geräten flüssig läuft.

Gameplay-Video: FIFA 15 Ultimate Team auf iPad Air

Der Artikel FIFA 15 Ultimate Team: Gameplay-Video der neuen Fußball-Simulation erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sperrt zwei Gefahrenstoffe aus der Produktion

Nach einer viermonatigen Studie soll Apple heute zwei offenbar gefährliche Substanzen aus der Geräteproduktion verboten haben. Die chemischen Stoffe Benzol und n-Hexan dürfen nun nicht mehr für die Fertigung neuer Apple Geräte verwendet werden.

1407997350 Apple sperrt zwei Gefahrenstoffe aus der Produktion

Zwar gebe es keine konkreten Hinweise darauf, dass die Substanzen direkt Nervenschäden bei Arbeitern verursachen könnten, vorsorglich wurden sie aber trotzdem entfernt. Um diesen Schritt etwas zu untermauern hat Umweltchefin Lisa Jackson soeben einen öffentlichen Brief auf die Website gestellt, in der sie betont, dass die Auswahl der verwendeten Stoffe in der Produktion zu den “drei wichtigsten Umweltprioritäten” gehört:

Eliminating the risks from toxic substances in the products we all use has always been a passion of mine, and today it is one of our top three environmental priorities here at Apple. We continue to lead the industry in this area as we are committed to keeping both people and the environment healthy. That’s why we’ve removed many harmful substances from our product designs and go to great lengths to make sure they stay that way.

Parallel dazu stellt Apple ein 31-seitiges PDF-Dokument bereit, in der die verwendeten Substanzen in Verpackung, Produktion und den Geräten einzeln aufgelistet sind. Das nennen wir mal transparent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gamescom kompakt: Infos, Neuheiten, Videos

Die Gamescom in Köln startet heute fürs Publikum – und wir haben für Euch kompakte Infos der Neuheiten zusammengestellt.

Die weltweit größte Spielemesse für Privatbesucher und ihre Must-Sees:

Für Konsolenbesitzer ist wohl Far Cry 4 eines der größten Highlights. Der nächste Teil der Erfolgsreihe spielt im Himalaya-Gebirge.

Auch Assassin’s Creed Unity wird mit am Start sein und während der französischen Revolution spielen.

Mit Dragon Age Inquisition werden viele Dinge im Vergleich zum Vorgänger verbessert und erneuert.

Fußball-Fans können sich EAs Fifa 15 ansehen. Der neue Teil soll den Spielern Emotionen verpassen, die die Leistung ändern können. 

Gamescon

Selbstverständlich werden auch Mobile-Titel für iOS und Co. mit an Bord sein. Dragon Quest IVVV, Runing Shadow und auch bisher unangekündigte Titel wird es zu sehen geben. 

Alle großen Spiele-Hersteller sind vertreten – Wargaming, Bethesda, Nintendo, EA, Gameloft und viele mehr. Aber auch viel neues Zubehör erwartet Besucher – von Roccat, Bigben und Co.

Für Retro-Fans gibt es auf 1300 Quadratmetern alte Arcade-Automaten, Spiele und Konsolen zum Ansehen und ausprobieren.

Im Verlauf des Rahmenprogramms könnt Ihr außerdem viele bekannte Let’s Player sehen, Euch über Job-Chancen in der Videospielindustrie informieren oder die Casemodding-Meisterschaft verfolgen.

Dauer: heute, 14. August, bis Sonntag, 17. August.

Hotline: 01806 – 089 999

weitere Infos auf der Gamescom-Homepage

gamescom App - The Official Guide gamescom App - The Official Guide
(89)
Gratis (uni, 19 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Safari und gibt neue Beta für OS X 10.9.5 frei

softwareaktualisierungMit den Safari-Versionen 6.1.6 und 7.0.6 hat Apple Updates für den hauseigenen Webbrowser auf OS X Mavericks, Mountain Lion und Lion bereitgestellt. Die Aktualisierung behebt verschiedene sicherheitsrelevante Probleme im Zusammenhang mit der Safari-Basis Webkit und sollte daher zeitnah installiert werden. Die neuen Safari-Version lassen sich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mailbox: E-Mail-Verwaltung von Dropbox jetzt in deutscher Sprache

Die alternative Mail-App “Mailbox” hat ein Update erfahren, das kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden kann.

MailboxDer nur für Gmail und iCloud optimierte E-Mail-Client Mailbox (App Store-Link) wurde gerade auf Version 2.1 aktualisiert und wurde unter anderem ins Deutsche übersetzt. Der Download ist natürlich weiterhin kostenlos, 23,6 MB groß und für iPhone und iPad optimiert.

Bevor wir euch die Vorteile von Mailbox nennen, möchten wir auf die weiteren Neuerungen eingehen. Ab sofort lassen sich Spam-Nachrichten auch in der App anzeigen, zudem können eingehende Mails auch dementsprechend gekennzeichnet und verschoben werden. Mit der Unterstützung von Passbook können Anhänge sofort weitergeleitet, auch können E-Mails dauerhaft aus dem Papierkorb oder Spam-Ordner gelöscht werden.

Hat man sich einmal mit seinem Account angemeldet, wird in Mailbox eine kleine Tour angezeigt, die die grundlegenden Funktionen aufzeigt. Ist die Einrichtung abgeschlossen und man besucht sein Postfach in einem Browser, fällt gleich auf, dass Mailbox zusätzliche Label angelegt hat (bei Gmail), die jetzt auch in deutscher Sprache geschrieben sind. Es können entweder in der App selbst oder in Gmail weitere Label hinzugefügt werden, die dann automatisch synchronisiert werden.

Natürlich verfügt Mailbox bei neu eingehenden Mails über Push-Nachrichten, auch am Badge-Icon werden neue E-Mails gekennzeichnet. Die Steuerung der App erfolgt über einfache Wischgesten. Das kurze Swipen, von rechts nach links, öffnet das Menü, mit einem Fingerwisch von links nach rechts lassen sich Mails zum Beispiel mit einem Label versehen.

Insgesamt ist Mailbox eine sehr gute Alternative zu Apples Mail-App, wenn ihr einen Gmail- oder iCloud-Account benutzt – weitere Anbieter stehen auf der ToDo-Liste der Entwickler. Zudem muss aber darauf hingewiesen werden, dass alle Daten über die Server des Anbieters geleitet werden – wie erwähnt steht hinter dem Dienst Dropbox.

Der Artikel Mailbox: E-Mail-Verwaltung von Dropbox jetzt in deutscher Sprache erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kultspiel “Tiny Wings” erhält fünf neue Level & Tunnel

Bevor wir uns auf die Neuerscheinungen des heutigen Spiele-Donnerstages sowie die zahlreichen News und Infos rund um die gamescom stürzen, eine kurze Info zu einem frisch im AppStore veröffentlichten Update eines Kultspieles. Andreas Illiger hat nämlich ein paar Neuerungen für Tiny Wings -l7878- für iPhone und iPod touch sowie Tiny Wings HD -l11435- für iPad entwickelt und in Version 2.1 in den AppStore gebracht. Neu sind 5 Level auf den Thunfisch-Inseln sowie ein weiteres Gameplay-Elemtent: Tunnel. Die kleinen Vögelchen setzen ihre Hatz über Berg und Tal nun also auch unter der Erde fort.

Wer zur Flappy-Bird-Generation gehört und deswegen noch nie etwas von dem vor gut drei Jahren im AppStore erschienenen Tiny Wings -l7878- gehört hat, kann seine Wissenslücke hier beheben. Der Download der iPhone-Version kostet 0,89€, die iPad-Variante 2,69€. Im Spiel geht es darum, möglichst geschickt und zügig mit einem Vögelchen durch eine hügelige Landschaft zu rasen, indem du mit dem richtigen Timing an den Berghängen hinunterrutscht, um dann am nächsten Anstieg zu einem möglichst weiten Flug anzusetzen. War damals ein absolutes Kultspiel und kann sich auch heute auf jeden Fall noch sehen lassen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanner mit OCR (Texterkennung Optische Zeichenerkennung) – Dokumentenscanner Scan to PDF, Email and word und Übersetzung

Scanner mit OCR erkennt Text in Bildern

Scanner mit OCR ist die eleganteste und einfachste Möglichkeit, Text aus Ihren Bildern zu extrahieren. Es ist ein leistungsstarkes Tool, das aus Ihrem iPhone einen multifunktionalen, mobilen Scanner mit Übersetzungsfähigkeiten macht.

Schießen Sie ein Foto oder wählen Sie ein bestehendes Foto aus Ihrer Fotobibliothek – die App wird umgehend den Text aus dem Bild extrahieren.

Scanner with OCR wandelt Ihre realen Dokumente in digitale Versionen um, die Sie bearbeiten, übersetzen oder mit vielen anderen Apps nutzen können.

Scanner with OCR funktioniert exakt so wie in der Werbung. Das Programm nutzt Algorithmen zur Bildverarbeitung, um ungleichmäßige Belichtung herauszurechnen, Schatten zu entfernen und den Kontrast zu verbessern. Das Ergebnis sind klare und einfache lesbare Scans, die mit der Kamera Ihres iPhones angefertigt werden können.

Was Scanner with OCR so einzigartig macht:

- Benutzeroberfläche der App
Die Benutzeroberfläche ist einfach, praktisch und auf Ihre Produktivität ausgerichtet.

- OCR Spracherkennung
OCR-Scanner unterstützt 32 Erkennungssprachen:

ENGLISCH
BRASILIEN
BULGARIAN
WEISSRUSSISCHES
Chinesisch (vereinfacht)
Chinesisch (traditionell)
KATALANISCHE
KOREANISCH
KROATIEN
TSCHECHISCHE
DANISH
DUTCH
ESTONIAN
FINNISCHES
FRENCH
DEUTSCH
GRIECHISCHE
UNGARISCHER
INDONESISCHE
ITALIENISCH
JAPANISCHE
LATIN
LETTISCHEN
LITHUANIAN
moldauischen
POLNISCHE
PORTUGIESISCH
RUMÄNISCHEN
RUSSIAN
SERBIAN
SLOWAKEI
SLOWENISCHEN
SPANISCHE
SCHWEDISCH
TÜRKISCH
UKRAINIAN

- Bildbearbeitung
Sie können Ihr Bild zuschneiden und nur den Teil des Texts auswählen, den Sie extrahieren möchten.

- Bearbeitung
Sie können den extrahierten Text bearbeiten und Wörter hinzufügen oder löschen.

- Teilen
Sie können Ihren Text mit all Ihren Lieblings-Apps teilen, einschließlich:

# Email
# SMS
# Facebook
# Twitter
# Pages
# Evernote
# Word
# Pdf
# Doc2Go
# Dropbox
# …

ANFORDERUNGEN
- Scanner with OCR erfordert eine Netzwerkverbindung (WiFi oder 3G/EDGE).

Alle Bearbeitungsvorgänge erfolgen auf Ihrem iPhone und die Sicherheit Ihrer Daten ist stets gewährleistet. Darüber hinaus gibt es keine Abonnementgebühren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur heute bei Saturn: iPad Air für 379 Euro

Ihr liebäugelt schon länger mit dem Kauf eines iPad Air und euch reichen 16 GB? Dann ist der Online-Shop von Saturn heute die richtige Adresse.

iPad Air Erfahrungsberichte

Update am 14. August: Wie vor gut einem Monat verkauft Saturn das iPad Air mit 16 GB Speicher wieder für 379 Euro und ist damit der günstigste Anbieter im Netz.

Ein neues iPad Air wird es wohl erst im November geben. Wer sich nicht bis dahin gedulden kann und zudem ein paar Euro sparen will, kann heute bei Saturn zuschlagen. Dort gibt es die WiFi-Variante des iPad Air mit 16 GB Speicherplatz in beiden Farben für nur 379 Euro (spacegrau/silber), die Lieferung zu euch nach Hause erfolgt versandkostenfrei. Das sind nicht nur 100 Euro weniger als bei Apple, sondern auch mehr als 20 Euro weniger als im Internet-Preisvergleich.

Laut unseren Informationen gelten die Angebote bis zum kommenden Samstag, allerdings nur solange der Vorrat reicht. Bei Interesse solltet ihr euch also nicht zu viel Zeit lassen.

Aus technischer Sicht macht man mit dem iPad Air nichts verkehrt. Das Retina-Display kennt ihr schon aus den vorherigen Generationen, im Vergleich dazu hat Apple vor allem am Formfaktor gearbeitet und das iPad Air deutlich dünner und leichter gestaltet – das macht sich definitiv bemerkbar.

Der einzige Flaschenhals bei diesem Angebot ist der Speicherplatz. Hier spalten sich die Meinungen: Es gibt Nutzer denen noch nicht einmal 128 GB reichen, auf der anderen Seite kenne ich aber auch zahlreiche Bekannte, denen 16 GB genügen. Insbesondere wenn man auf Streaming-Dienste und die Cloud setzt, sollte man damit durchaus auskommen können – aber das muss jeder für sich entscheiden.

Der Artikel Nur heute bei Saturn: iPad Air für 379 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt sich zwei iPhone 6-Modelle in Thailand freischalten

iphone61

Die Regierung von Thailand hat nun eine kleine Bombe im Bereich des iPhone 6 platzen lassen. Laut neuesten Informationen hat Apple gleich zwei Modelle in diesem Jahr zur “Freigabe” angemeldet. Bis jetzt ist dies noch nichts Ungewöhnliches, da es ja ein iPhone 5C und ein iPhone 5S gibt und Apple hier auch schon zwei Modelle im Sortiment hat. In diesem Fall handelt es sich aber um zwei Variationen des iPhone 6, was einen entscheidenden Unterschied macht.

Auch die Modellbezeichnungen der beiden Geräte sind schon bekannt geworden und lauten A1586 und A1524. Welche Modelle sich genau hinter diesen Zahlen verstecken, ist noch nicht geklärt.Wir können nun aber davon davon ausgehen, dass Apple zwei iPhone 6-Modelle auf den Markt bringen wird und das würde die Gerüchte von zwei verschiedenen Displaygrößen wieder bestärken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bisher beste Fotos der möglichen iPhone 6 Front

Im Netz sind Fotos der möglichen Front des neuen iPhone 6 mit 4.7 Zoll Display aufgetaucht. Die Bilder, die zu den bisherigen Leaks passen zeigen die Frontseite mit montiertem Display und der vorbereiteten Halterung für den TouchID-Sensor. Außerdem die Aussparung für die Frontkamera.

Den 7 betrachten

Auf den Bildern erkennt man nicht, ob die 4.7 Zoll Version auch mit Saphirglas ausgestattet sein wird. Dieses Glas soll der Frontseite eine enorme Kratzfestigkeit...

Bisher beste Fotos der möglichen iPhone 6 Front
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sentinel 4: Dark Star landet im App Store

sentinel-4-iconIn den Donnerstag starten wir mit einem Tower-Defense-Klassiker: Die Neuerscheinung Sentinel 4: Dark Star (4,49 Euro) setzt die Reihe eines der erfolgreichsten und besten Titels dieses Genres fort. Sentinel 4 versetzt euch in eine Science-Fiction-Welt und ihr müsst die Attacken von Außerirdischen abwehren. Der Spielumfang beinhaltet 26 verschiedene Umgebungen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute erschienen: “Sentinel 4: Dark Star”, “WWE SuperCard”, “Spellfall”, “Battle Group 2”, “Flick Knights” u.a.

Gestern auf der gamescom, heute Spiele-Donnerstag. Auch wenn unsere News sich in den nächsten Tagen sicherlich primär mit den Neuigkeiten und Nachberichterstattung der Spielemesse in Köln dominiert werden, wollen wir natürlich auch die Neuerscheinungen am heutigen Spiele-Donnerstag nicht vernachlässigen. Folgende Titel haben es vergangene Nacht neu in den AppStore geschafft…

-i14716-In die mittlerweile vierte Runde ist heute das Strategiespiel Sentinel 4: Dark Star -l14716- von Origin8 gegangen. 4,49€ müsst ihr für das Tower-Defense-Spiel einplanen, wenn ihr die Universal-App auf eure iOS-Geräte laden wollt.-v9173- -gki14716-

-i14710-Die Wrestling-Helden der WWE bringt 2K Sports heute auf eure iOS-Geräte. Allerdings nicht als actionreiches Sportspiel, sondern in WWE SuperCard -l14710- als Trading-Card-Game. Der Download der Universal-App ist kostenlos.-v9175- -gki14710-

-i14712-Ein magischer Puzzle-RPG-Mix kommt von Backflip Studios und trägt den Namen Spellfall™ – Puzzle RPG -l14712-. Natürlich werden wir euch die Universal-App, die als F2P-Titel kostenlos aus dem AppStore geladen werden kann, in Kürze genauer vorstellen.-v9174- -gki14712-

-i14714-Gameloft ist mal wieder mit einem weiteren Gratis-Download vertreten. Das Casual-Game Candy Block Breaker -l14714- bietet zuckersüße Optik und einen Haufen PowerUps. Nähere Details zum Gameplay folgen in Kürze.-gki14714-

-i14731-Auf der endlosen Flucht vor der Polizei bist du in Pako – Car Chase Simulator -l14731-. Mit einem Fluchtwagen geht es über einen riesigen Parkplatz, die Blaulichter stätig im Nacken. Wie lange hätst du durch in der 0,89€ teuren Universal-App.-v9167- -gki14731-

-i14722-Eine Runde Krieg auf hoher See erwartete euch in Battle Group 2 -l14722- Die Naval-Combat-Fortsetzung kostet als Universal-App 2,69€ und wird in den nächsten Tagen von uns noch einmal genauer vorgstellt.-v9169- -gki14722-

-i14728-Rundenbasiertes Multiplayer-Strategie-Gameplay mit einer gehörigen Portion Chaos verspricht Flick Knights -l14728- zu sein. Wir werden uns den Gratis-Download von Sualdia natürlich ebenfalls genauer anschauen.-v9171- -gki14728-

-i14720-Ein Abenteuer in den Weiten des Alls verspricht Bik – A Space Adventure -l14720- von Zotnip. Pixellook, klassisches Gameplay – wer drauf steht, könnte hier seine Freude haben.-v9170- -gki14720-

-i14730-Um das Verteidigen eines Verteidigen eines Planeten geht es im Arcade-Game EXO – Planetary Defender -l14730- von Indie-Entwickler One Man Pie. Der Download der Universal-App kostet euch keinen Cent.-gki14730-

-i14726-Eine Runde Hack’n’Slash-Gameplay mit RPG-Elementen erwartete euch in ArcadeSoul -l14726- von mSeed. Der Download des japanisch angehauchten Action-Titels ist kostenlos.-v9168- -gki14726-

-i14725-Die Welt vor einer gefährlichen Bakterie retten musst du in Gravity Line -l14725-. Was uns in der 0,89€ teuren Universal-App genau erwartet, müssen wir uns aber erst einmal genauer anschauen.-gki14725-

Außerdem sind heute erschienen: Accidental Spelunking -l14717- von Oooweeoooals Gratis-Download, das JRPG Corpse Party -l14721- für iPhone für 19,99€, der Endless-Runner Crazy Tofu -l14715- von Funny Power Games als Gratis-Download, das Retro-RPG Defender oft he Woods -l14732- ebenfalls als Gratis-Download, die Happy Cube Tod Arena -l14729- als Gratis-Download, der Zombie-Shooter Little Frights -l14724- für 0,99€, das Point-and-Click-Adventure Melissa K. und das Herz aus Gold HD -l14719- als kostenloser Download, das Zahlen-Puzzle MINDTRIS -l14733- für lau, das Action-Adventure Star Saver -l14713- ebenfalls gratis im Download und das deutsche Wortspiel Word Hack – Die bunte Alternative zu Hangman Puzzles -l14711- ebenfalls als Gratis-Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thailand: Behörde bewilligt zwei neue iPhone-Modelle

Apple hat in Thailand die Bewilligung erhalten, zwei neue iPhone-Modelle zu verkaufen. Unklar ist, ob es sich dabei um iPhones der nächsten Generation handelt.
Die frühe Zulassung könnte darauf hindeuten, dass die neuen iPhones besser verfügbar sind als die Vorgängermodelle.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor IBM-Deal: Apple hat auch mit HP Verhandlungen geführt

Bereits vor dem Deal zwischen Apple und IBM hat Apple die Entwicklung eines “Enterprise Siri” genannten Suchassistenten in Zusammenarbeit mit Hewlett-Packard diskutiert. Dies berichtete das Magazin “The Information” am Mittwoch. Mit “Enterprise Siri” sollen Angestellte von Unternehmen Antworten auf branchenspezifische Fragen erhalten.

apple_logo_kudamm_61px

Der Bericht merkt außerdem an, dass HP auch mit Google im zurückliegenden Jahr parallele Verhandlungen führte, um eben diese Technologie weiterzuentwickeln. Google könnte damit sein “Google Now” für den Unternehmensbereich flott machen.
Damit wäre es – für Siri wie auch für Google Now – möglich, Suchanfragen im Finanz- oder Technikbereich ebenso zu beantworten wie die bisher möglichen Anfragen nach Orten, dem Wetter oder Funktionen des Betriebssystems.

Google hat aktuell noch keine solche Lösung anzubieten. Um Apples iPhone Konkurrenz zu machen, möchte der Suchmaschinenhersteller nun offenbar in den Bereich der Firmensoftware einsteigen.

Der Vertrag zwischen Apple und IBM war erst im Juli bekannt geworden. Die beiden Unternehmen planen die Entwicklung von 100 branchenspezifischen Apps, die je nach Bedarf auf die bestellten Geräte installiert werden können. Apple wird zudem vom Kundenstamm von IBM profitieren: Der Hersteller wird ab Herbst, wenn die ersten Programme fertig entwickelt sind, vorzugsweise iPhones und iPads an seine Abnehmer ausliefern.

Im Lauf des nächsten Jahres soll dann das gesamte Portfolio aus Apples Unternehmenslösungen verfügbar sein. Außerdem planen die beiden Konzerne eine Kundenberatung rund um die Uhr, weiter einen neuen Cloud-Speicherdienst, Analysewerkzeuge und einen angepassten AppleCare-Dienst.

iPhones und iPads sind bereits jetzt unter Unternehmen höchst gefragt: Eine umwerfende Mehrheit von 98 Prozent der Unternehmen im Fortune 500 Index setzt auf Smartphones und Tablets aus Cupertino. Insofern wird Google definitiv kein leichter Einstieg beschieden sein. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: 5 Euro Extra bei Penny

Wir möchten euch heute Morgen noch einmal kurz auf das iTunes Karten Angebot aufmerksam machen.

Am 15. – 16. August, also morgen und Samstag schenkt euch Penny beim Kauf einer 25 Euro Geschenkkarte 5 Euro extra dazu. Ihr zahlt also die gewöhnlichen 25 Euro für den Gutschein, bekommt auf dem Kassenbon aber noch einen weiteren Code gedruckt. Dieser hat einen Wert von 5 Euro, sodass euch insgesamt also 30 Euro gutgeschrieben werden.

Auf das Angebot hat uns Lars aufmerksam gemacht und schickt gleich ein Beweisfoto mit: (Danke!)

1407993899 iTunes Karten: 5 Euro Extra bei Penny

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: 5 Euro Bonus bei Penny

Am Freitag und Samstag bekommt man iTunes-Guthaben bei Penny etwas günstiger.

iTunes PennyWir haben euch bereits Anfang der Woche per Newsletter auf die am Freitag in Penny-Supermärkten (zur Filialsuche) startende iTunes-Aktion aufmerksam gemacht. Beim Kauf einer iTunes-Karte im Wert von 25 Euro gibt es einen Gutscheincode in Höhe von 5 Euro dazu. Die Aktion läuft bis einschließlich Samstag.

An die normalen 20 Prozent Rabatt kommt man so nicht heran. Wenn aber mal wieder Ebbe auf dem Konto ist, gibt es so aber zumindest etwas günstigere Apps, Filme, Musik und Bücher. Nach Adam Riese beträgt die Ersparnis 16,66 Prozent.

Mehr als 20 Prozent sparen konnte man in letzter Zeit nur bei Conrad, wo es am Mittwoch iTunes-Karten im Wert von 15 Euro für nur 10 Euro gab. Allerdings ging die Aktion wohl ziemlich in die Hose, wie zumindest unser Leser Guido berichtet: “Es waren alle Karten ausverkauft, sogar die Karten, die gar nicht im Angebot waren. Plötzlich und unerwartet wurde der Conrad-Laden in Hamburg Wandsbek von iTunes-Karten fressenden Monstern heimgesucht.” Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

Der Artikel iTunes-Karten: 5 Euro Bonus bei Penny erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht erstmals einen Diversity Report

Dem Beispiel diverser anderer Technologieunternehmen folgend, hat nun auch Apple erstmals einen sogenannten "Diversity Report" veröffentlicht, der die demografischen Daten der Apple-Mitarbeiter darlegt. Beinahe schon typisch für die Branche, sind auch die meisten Apple-Mitarbeiter männlich. Genau genommen sind 65% der nicht in technischen Tätigkeiten eingesetzten Mitarbeiter männlich, 80% der Mitarbeiter mit technischen Tätigkeiten und 72% von Apples Führungskräften. Bleiben also im Schnitt gerade einmal noch 30% weibliche Mitarbeiter. 55% aller Apple-Mitarbeiter in den USA haben eine weiße Hautfarbe, nur 7% eine schwarze. Zudem sind 15% der Mitarbeiter asiatischer Abstammung und 11% lateinamerikanischer.



YouTube Direktlink

Tim Cook gibt zu Protokoll, dass Apple nicht zufrieden mit diesen Zahlen sei und daran arbeite, sie weiter zu verbessern. Als erste Maßnahmen hierbei können unter anderem die Verpflichtungen von Angela Ahrendts als neue Retail-Chefin und Susan Wagner als Mitglied des Apple Aufsichtsrats betrachtet werden. Zudem unterstützt Apple in den USA den "Employment Non-Discrimination Act", der sich um die Rechte und die Behandlung von Homosexuellen in der Arbeitswelt kümmert. In diesem Zusammenhang nahm Apple in diesem Jahr auch mit einer Delegation an der "Gay Pride Parade" in San Francisco teil.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HP: Apple sagt Kooperation um „Enterprise Siri“ ab

Hewlett-Packard hat mit Google und Apple über die Entwicklung einer unternehmerischen Variante der Sprachsteuerung gesprochen. Während Apple dieser Option jetzt eine Absage erteilte, führt HP die Gespräche mit Google fort. Geplant war die Umsetzung einer Art „Enterprise Siri“, die es Geschäftskunden möglich machen soll, Dokumente und Daten schnell wiederzufinden. In Zusammenarbeit mit HP könnte Google so eine stimmbasierte Suchfunktion im Rahmen von Google Now ermöglichen und die eigenen Smartphones und Tablets mit businessfreundlichen Methoden ausstatten. Apple hingegen sagte die Entwicklung einer solchen Option ab. Scheinbar ist man in Cupertino nicht auf die Technologien von HP angewiesen. Für HP jedoch wäre diese Zusammenarbeit – mit Google oder Apple – ein echter Glücksgriff und könnte zu steigenden Umsätzen im Unternehmen führen. Die auf diese Weise möglichen Funktionen für die Sprachsuche würden vornehmlich Geschäftskunden zugute kommen. Diese könnten mit der „Enterprise Siri“ abgelegte Dokumente oder andere Dateien schnell und unkompliziert wiederfinden und auf diese Weise deutlich effizienter darauf zugreifen. [via Theinformation]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Radar: Hextris, Nimian und Real Racing 3

Gleich drei interessante Apps haben wir jetzt auf unserem App-Radar: Hextris, Nimian und Real Racing 3.

Hextris, ein Universal-Game, ist frisch im Store aufgeschlagen. Gefragt ist Durchhaltevermögen. Von außen fallen immer neue Blöcke in die Mitte, die Platz verbrauchen. Ordnet Ihr sie allerdings so an, dass drei gleichfarbige Blöcke sich berühren, verschwinden sie und machen Platz für neue. Sobald ein Stapel aber den Rand des Bildschirms berührt, ist die Runde allerdings für Euch gelaufen.

Hextris Hextris
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 4.5 MB)

Hextris Screen

Nimian Legends ist ein Universal-Game, hier könnt IHr eine interessante und offene Welt erforschen. Kämpfe lassen sich umgehen und es gibt kein Inventar, aber das eigentliche Spielziel ist es auch, einfach nur durch die Welt zu streifen und sie Stück für Stück zu entdecken. Die Welt ist groß, vielfältig und äußerst atmosphärisch gestaltet.

Nimian Legends : BrightRidge
(6)
0,89 € (uni, 87 MB)

Nimian Legends Screen

Real Racing 3 liefert ein neues Update aus und bringt den Spielmodus Speedrush TV. Das Renn-Game bietet Euch in Version 2.5 einen virtuellen Job. Um diesen zu bekommen, müsst Ihr Euch gegen andere Spieler durchsetzen. Am Ende des Weges warten neue Wagen und andere Belohnungen. Auch die Karriere-Story wurde wieder um ein neue Ziele erweitert.

Real Racing 3 Real Racing 3
(18491)
Gratis (uni, 1298 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skurril: Killer fragt Siri, wo er eine Leiche verstecken kann

Die Website von Kirotv berichtet von einem seltenen Fall, in welchem Siri ernsthaft um eine Antwort auf die Frage gebeten wurde, wo man am besten eine Leiche verstecken kann.

bravo

Pedro Bravo, ein junger Mann aus Florida/USA, soll im Jahr 2012 seinen Zimmergenossen Christian Aguilar ermordet und anschließend Siri um Rat gefragt haben, was er mit dem Toten am besten anstellen soll.

Darauf antwortete Siri serienmäßig – Apple denkt nun einmal an alles – mit einer Gegenfrage und gab erste Hinweise: “What kind of place are you looking for? Swamps. Reservoirs. Metal foundries. Dumps.” (“Nach welcher Art von Ort suchst du? Sümpfe, Stauseen, Metallgießereien, Mülldeponien.”)

In der Gerichtsverhandlung präsentierte die Polizei ein Foto, auf der Bravos Kommunikation mit Siri zur Tatzeit zu sehen war. In dieser Zeit verschwand auch Aguilar. Der Polizeikomissar namens Goeckel wies auch darauf hin, dass sich der mutmaßliche Täter – dem Mobilfunkzeitalter sei Dank – nicht an dem Ort aufgehalten hatte, an welchem er nach eigenen Angaben gewesen sein wollte, sprich: Sein Alibi stimmte nicht.

Während das Gerichtsverfahren weiter andauert, scheint Apple inzwischen aus der Sache die nötigen Schlüsse gezogen zu haben. Die Standardantwort auf die genannte Frage lautet nun abweichend: “What, again?” (“Was, schon wieder?”).

siri mordslustig
(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Docky – Color Gradient Bars for the bottom of wallpapers

Docky ist eine unterhaltsame neue Art, dein Handy noch aktueller und individueller zu machen! Mit dem benutzerfreundlichen Werkzeug kannst du aus einer breiten Palette schöner Designs wählen, die dein Gerät viel mehr personalisieren als ein gewöhnliches Wallpaper.

Docky funktioniert, indem dein gewünschtes Design mit deinem Wallpaper gemischt wird. So wirkt das Aussehen deines Geräts viel schnittiger und dein Handy hat mehr Stil als das aller anderen.

Sie ist die einzige App ihrer Art, die kompatibel ist, wenn der Parallaxeffekt in iOS 7 EIN geschaltet ist!

Wähle jetzt einige aus und genieße das neue, aktualisierte Aussehen deines Handys!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inspiration Set 50% off today

Inspiration Set

Inspiration Set includes 250 templates, providing a wide selection of documents, from business cards and jewel case covers to brochures and books.

Inspiration Set gives an ample selection of documents, from business cards and jewel case covers to brochures and books. Some templates contain multiple different sections, so, the package supplies a lavish array of over 700 layouts to meet your most exclusive needs. Every single layout – from the basic graciousness of text-only pages to the colorful mix of pictures and slogans in the poster and photo album template collections – features finest design quality, set apart by attention to fine points, high usability, and abundant creativity.

All templates are available in the popular A4 (210 x 297 mm) and US Letter (8½ x 11 in.) sizes, except for non-standard size documents such as Envelope (DL Envelope format - 110 x 220 mm / 4¼ x 8¾ in.) and Newspaper (Tabloid format - 279 × 432 mm / 11 × 17 in.).

Every object in Inspiration Set can be effortlessly recolored, reshaped, moved, or removed. Type or paste your own text, add and remove text boxes, and change the font if you wish. Drag your photos or pictures onto documents to replace stock images. You can even copy and paste an entire layout from one document to another by using the thumbnail view, thus inserting an advertisement into your newsletter or adding photo-oriented layouts to your project proposals. Unleash your creativity with the amazing application that is Pages!



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Limefuel Lite USB Battery Pack: The Dual USB Portable Charger for $35

Keep Your Tech Toys Humming All Day With 15000mAh Of Juice
Expires August 30, 2014 23:59 PST
Buy now and get 36% off



GET THE JUICE YOU NEED TO GO ALL DAY

Odds are you've experienced the sudden pang of anxiety that accompanies a dying phone while you're far from home. Relax - we've got you covered. The Limefuel Lite USB Battery Pack is the stylish & powerful way to charge your devices on the go. Featuring a 15,000mAh Lithium-ion battery, this compact device packs a big punch. That isn't all, The Limefuel Lite also comes with two USB ports, making it even easier tocharge multiple devices at once. Complete with a digital display that tells you how much juice you have left, this battery pack can charge your larger devices (such as tablets) 2-3 times, and smaller devices (such as phones) even more than that. The Limefuel Lite is designed for portability, it measures 5.8 x 2.8 x 0.9 inches & weighs only 12 ounces, making it the perfect size to slip into pockets, purses and backpacks.

WHY YOU'LL LOVE IT

The Limefuel Lite will give you the confidence to use your devices to your heart's content. Whether you want your iPad to stay alive through an international flight, are counting on your phone to remain juiced through a long day of meetings or need to keep everyone charged on a family day out, this battery pack has you covered. It's powerful, small, stylish and covers all your portable charging needs at incredible value.

TOP FEATURES

    15,000mAh Lithium-ion battery Digital display indicates exact level of charge Built in flashlight Stylish & compact design Grade A battery cells and high quality circuitry provide protection against short circuit, anti-discharge protection, anti-overcurrent protection and anti-explosion protections 500+ lifetime use cycles 2 USB ports for multi-device charging Auto-on and auto-off preserves battery charge

WHAT YOU'LL NEED

Compatible with all USB devices

THE PROOF

"I’ve reviewed plenty of battery packs over the past few months and even the past year, and the Limefuel Lite is one of my favorites, it’s also the highest capacity I’ve had my hands on. NewTrent and TYLT’s were good, but not 15,000mAh good." - Alexander Maxham, AndroidHeadlines "The size is perfect. It just fits in your pocket without bulk." - Martin Hogan "The things that set this battery apart are its enormous capacity and digital display. At 15000 mAh, that's enough to take an iPad Air from 0 to 100% almost twice and an iPhone 5s about ten times. That's not bad for something that fits in a jacket pocket and weighs just 12 oz." - Bob Tobias "I own a lot of battery packs because I travel quite a bit. Most are pretty similar, but this one is a standout" - Eric Romaine

PRODUCT SPECS

    5.8 x 0.9 x 2.8 inches ; 12 ounces 15,000mAh Lithium-ion battery Input: 5V/1A (max), Outputs: 5V/1A and 2.1A (max)

IN THE BOX

    One (1) Black Limefuel Lite LP150X 15000mAh External battery One (1) Micro USB Power Cable
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So bekommt ihr das iPhone 6 sicher! – 100 Sekunden Apple #017

Mit diesem Tipp könnt ihr sicherstellen, dass ihr das iPhone 6 direkt zum Release bekommen werdet! Außerdem: Hacker haben mehr als 1,2 Milliarden Daten gestohlen und das iPhone 6 könnte extra gedrosselt werden. ► 1,2 Milliarden Daten gehackt ► iPhone 6 CPU-Drosselung ► iPhone 6 Reservierung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: