Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 695.019 Artikeln · 3,73 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Fotografie
3.
Dienstprogramme
4.
Soziale Netze
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Musik

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Wirtschaft
7.
Fotografie
8.
Produktivität
9.
Dienstprogramme
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Soziale Netze
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Dienstprogramme
7.
Produktivität
8.
Sonstiges
9.
Unterhaltung
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Unterhaltung
2.
Unterhaltung
3.
Dienstprogramme
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Produktivität
7.
Sonstiges
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Produktivität

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Drama
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Filme (gekauft)

1.
Comedy
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Drama
8.
Action & Abenteuer
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Justin Bieber & BloodPop®
2.
Ed Sheeran
3.
Bausa
4.
Ofenbach & Nick Waterhouse
5.
Ed Sheeran
6.
Camila Cabello
7.
CamelPhat & Elderbrook
8.
Nico Santos
9.
Frei.Wild
10.
Portugal. The Man

Alben

1.
Eminem
2.
LINKIN PARK
3.
The Kelly Family
4.
G-Eazy
5.
Verschiedene Interpreten
6.
John Williams
7.
Kollegah & Farid Bang
8.
Die drei ???
9.
Scooter
10.
Asking Alexandria

Hörbücher

1.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
2.
E L James
3.
Marc-Uwe Kling
4.
Andreas Pflüger
5.
Marc-Uwe Kling
6.
Sebastian Fitzek
7.
Andreas Gruber
8.
Dan Brown
9.
Gabriel Conroy & Timothy Stahl
10.
Poppy J. Anderson
Stand: 10:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

361 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

1. August 2014

Verkaufsstart des iPhone 6 am 14. Oktober

Die diesjährige Keynote für das iPhone 6 wird scheinbar in gut 6 Wochen stattfinden. Der Verkaufsstart des neuen Modells dann etwa einen Monat später. Neue Infos über das iPhone 6 kommen beinahe täglich ans Licht, inwiefern diese wirklich zu gebrauchen sind, muss jeder selbst entscheiden. Wir versuchen schon einiges herauszufiltern, doch immer wieder gibt es […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CEO von Beats Music wird in Zukunft iTunes Radio leiten

Erst war nicht klar, ob der CEO von Beats Music auch zu Apple wechselt, jetzt ist laut Wall Street Journal aber auch sein Einsatzbereich klar. So soll Ian Rogers in Zukunft für iTunes Radio zuständig sein, außerdem wird er die Verantwortung für die Integration des Streaming-Dienstes von Beats Music tragen. Auf diese Weise möchte Apple erreichen, dass die beiden Streaming-Angebote bestmöglich z ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Public-Beta ist da!

Wie vermutet hat Apple heute die Public-Beta vom kommenden OSX Yosemite freigegeben. Allerdings nicht für alle, sondern nur für die ersten 1.000.000 Nutzer, die sich auf der Beta-Seite mit einer AppleID registriert haben. Apple startet damit nach über 10 Jahren das erste mal wieder einen öffentlichen Test einer kommenden Betriebssystemversion. So wird die Beta geladen.

Den 0 betrachten

Um an die Public-Beta zu gelangen, muss man sich auf der...

OS X 10.10 Yosemite Public-Beta ist da!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht bestätigt: Apple aktualisiert MacBook Pro Retina Modelle

Wie sich in den letzten Tagen bereits angedeutet hat, wurden heute die MacBook Pro Retina Modelle aktualisiert. Gerücht bestätigt: Apple aktualisiert MacBook Pro Retina Modelle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio: CEO von Beats wird neuer Chef

Frische Personalie aus Cupertino: Der CEO von Beats wird neuer Chef bei iTunes Radio.

Ian Rogers übernimmt die Abteilung iTunes Radio von Jeff Robin. Dessen Team hat die Software entwickelt, aus der iTunes entstanden ist. Laut einem Bericht des Wall Street Journal soll Rogers iTunes Radio und Beats Music zusammenführen. Offenbar will sich Apple so gegen Marktführer wie Spotify und Pandora positionieren.

Beats Music

Rogers war vor seinem Job bei Beats für Yahoo tätig. Während er eine neue Aufgabe bekommt, müssen 200 andere Beats-Mitarbeiter die Firma nach dem Aufkauf durch Apple verlassen. Die anderen neuen Beats-Kollegen hat Apple heute mit einer Web-Unterseite auf apple.com wie berichtet begrüßt: “Welcome to the Family”.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Großkunde wandert zu Apple über

iphone-5s-camera-20130910

Nun ist Apple erneut ein sehr großer Kunde ins Netz gegangen und man kann nun “Ford” unter den erfolgreichen Businesskunden begrüßen. Die Autobauer aus den USA wollen weg von den alten BlackBerry-Geräten hin zu neuen iPhones. Insgesamt sollen über 9.000 Stück an den Autobauer geliefert werden und das wird wahrscheinlich erst der Anfang sein. Starten wird Apple mit der Ausstattung von 3.000 Mitarbeitern und im Laufe des Jahres sollen nochmals 6.000 Smartphones dazukommen. Somit ist auch hier der Trend hin zum iPhone angekommen.

Sollte dieser Deal wirklich gut funktionieren, kann Apple auf weitere Aufträge aus dieser Branche hoffen und gräbt BlackBerry damit immer mehr Businesskunden ab. Für Apple ist dies sicherlich sehr gut, aber für BlackBerry erneut ein herber Schlag. Ob es noch weitere Verhandlungen mit Autobauern gibt, ist nicht bekannt. Es kann aber sehr gut sein, da Apple für viele Autohersteller CarPlay zur Verfügung stellt und damit den Weg für iPhones ebnen würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trim Enabler 3.2.5 bringt OS-X-Yosemite-Support

Trim Enabler 3.2.5

Cindori Software hat Trim Enabler auf Version 3.2.5 aktualisiert. Die einzige Änderung betrifft Anwender, die OS X 10.10 Yosemite auf ihrem Mac installiert haben. Das Deaktivieren der Signaturpflicht für Kernel-Erweiterungen geschieht nun automatisch. Das Update ist gratis zu haben, wahlweise mittels der automatischen Aktualisierung, die beim Start aufpoppt oder auf der Webseite des Herstellers. Trim Enabler ist ein sog. Hacktivation-Tool, das den TRIM-Befehl von SSD-Festplatten in OS X aktiviert. Apple schaltet diese Funktionalität künstlich für SDDs, die nicht von Apple verkauft wurden, ab. Was macht TRIM? Der TRIM-Befehl ist ausschließlich für SSD-Festplatten von Bedeutung. Im Gegensatz zu rotierenden Festplatten, muss (...). Weiterlesen!

The post Trim Enabler 3.2.5 bringt OS-X-Yosemite-Support appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Welcome to the familiy”: Sonderseite zur Beats-Übernahme gestartet

Beats by Apple (Bild: Josh Whitehead)

Schick, schlicht und schwarz: so sieht die neue Sonderseite auf der amerikanischen Apple-Website aus. Mit den Worten “Willkommen in der Familie” begrüßt das Unternehmen Beats Music und Beats Electronics und macht damit seit der Pressemeldung vor gut 2 Monaten die 3Milliarden Dollar Übernahme offiziell.

Today we are excited to officially welcome Beats Music and Beats Electronics to the Apple family. Music has always held a special place in our hearts, and we’re thrilled to join forces with a group of people who love it as much as we do. Beats cofounders Jimmy Iovine and Dr. Dre have created beautiful products that have helped millions of people deepen their connection to music. We’re delighted to be working with the team to elevate that experience even further.
Abgesehen von der Begrüßung verweist Apple auch auf die Homepage von Beats, in der das kalifornische Unternehmen ebenfalls in Empfang genommen wird. Möchte man auf der Seite fortan Produkte bestellen, wird man direkt zum Apple Store weitergeleitet.

Der Beitrag “Welcome to the familiy”: Sonderseite zur Beats-Übernahme gestartet erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shazam jetzt auch für den Mac

shazam
Endlich hat es die bekannte Musikerkennungsapp auch auf den Mac geschafft. Shazam für Mac erkennt Musik in eurer Umgebung und speichert sie automatisch in eurer Menüleiste ab.

Fast jeder wird Shazam von mobilen Geräten wie Smartphone und Tablet kennen. Doch jetzt hat es Shazam einen Schritt weiter geschafft und ist jetzt im Mac App Store erhältlich. Die populäre Musikerkennungsapp erkennt wenn sie aktiviert ist jedes Lied in eurer Umgebung und zeigt es euch zeitgleich in der Menüleiste eures Macs an. Durch einen einfachen klick auf ein jeweiliges Lied wird man dann auf eine Übersichtsseite weitergeleitet. Dort steht auch schon der iTunes Button bereit und bietet ebenfalls die Möglichkeit das “shazamte” Lied sofort auf Facebook, Twitter oder Google+ zu teilen. Doch Shazam kann schon lange nicht mehr nur Musik erkennen. Auch Serien, TV-Spots und Filme können erkannt werden. Doch mit einem einfachen Klick lässt sich die Autoerkennung auch einfach ausschalten. Und wer sich dennoch hierbei nicht wohlfühlt kann die App auch einfach komplett schließen.

Was sagt ihr zu der neuen Shazam App?

Der Beitrag Shazam jetzt auch für den Mac erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook kündigt Updates im 4-Wochenrhythmus an

Nachdem wir euch bereits im Laufe des Tages über Updates des Facebook-Messengers, Facebook Seitenmanager und Slingshot informiert haben, gibt es zu fortgeschrittener Stunde noch eine kurze Info zur „klassischen“ FaceBook-App.

facebook90

Das soziale Netzwerk hat die Facebook-App auf Programmversion 13 gehoben und äußert sich wie folgt

Aktualisierung vom 31. Juli

Danke, dass du Facebook verwendest! Wir möchten unsere App für dich noch besser gestalten. Deshalb stellen wir jetzt alle 4 Wochen Aktualisierungen im App Store bereit. Wenn du über iOS7 oder höher verfügst, kannst du die App automatisch aktualisieren, ohne hierher zurückkehren zu müssen. Gehe dafür zu „Einstellungen“ > „iTunes & App Store“ > „Automatische Downloads“ und aktiviere die Option „Updates“.

In jeder Aktualisierung deiner Facebook-App sind Verbesserungen enthalten, um die App schneller und zuverlässiger zu machen. Wenn neue Funktionen zur Verfügung stehen, werden wir diese für dich in der App sichtlich kennzeichnen.

Die Antwort, ob und welche Veränderungen Facebook 13.0 mit sich bringt, bleiben uns die Entwickler schuldig. Facebook 13.0 ist 63,2MB groß, liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor und verlangt nach iOS 7.0 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BGH: Telekom darf IP-Adressen 7 Tage speichern

Auch in einem zweiten Berufungsverfahren hat das oberste deutsche Zivil- und Strafgericht, der Bundesgerichtshof (BGH), keine Bedenken zu der Praxis der Deutschen Telekom geäußert, die Verbindungsdaten ihrer Kunden 7 Tage lang zu speichern.

Speicherung steht im Einklang mit dem Telekommunikationsgesetz

Die Speicherung von IP-Adressen für 7 Tage steht im Einklang mit dem Telekommunikationsgesetz (TKG). Sie verfolgt den Zweck, Netzstörungen und Fehler an den Telekommunikationsanlagen abzuwehren. So entschied der BGH im vergangenen Juli in einem nun veröffentlichten Urteil. Damit folgten die Richter des 3. Zivilsenats der Meinung des OLG Frankfurt. Basierend auf dem aktuellen technischen Stand gäbe es keine bessere Möglichkeit zur Garantie der Netzsicherheit.

bgh

Das Urteil ist nicht das erste dieser Art. Bereits im letzten Jahr hatte ein Telekom-Kunde geklagt, der die Ansicht vertrat, die Telekom müsse seine Verbindungsdaten löschen, sobald er sich aus dem Netz ausloggt. Damals urteilte der BGH ähnlich wie in dem aktuellen Urteil.

Das OLG Frankfurt hatte in dem Verfahren einen Experten angehört, auf dessen Meinung auch das Urteil des BGH fußt. Dieser konnte darlegen, dass die Telekom jeden Monat 500.000 Missbrauchsmeldungen erhält, die eine Reaktion erfordern.

Telekom muss sich gegen Einschränkungen wehren

Der BGH legt ferner dar, dass die Telekom bereits eingeschränkt werde, wenn es durch unerwünschte Werbung zur Sperrung von durch die Telekom belegten IP-Ranges kommt. Insoweit der Kläger Anonymisierung der Daten forderte, so könne dem schlicht aufgrund der hohen Anzahl der Fälle nicht nachgekommen werden.

Außerdem sei die IP-Speicherung auch mit den EU-Datenschutzvorgaben vereinbar, da diese Ausnahmen von der Löschungspflicht beinhalten, die den Zweck umfassen, der mit der Speicherung der Daten durch die Telekom verfolgt wird.

EuGH-Urteil ist nicht einschlägig

Das Urteil des EuGH zur Vorratsdatenspeicherung erachtete der BGH nicht für einschlägig. Der EuGH bemängelte, dass eine ausdrückliche Bestimmung, dass sich der Zugang zu den und die spätere Nutzung der Daten strikt auf die Zwecke der Verhütung und der Verfolgung genau abgegrenzter schwerer Straftaten beschränke, fehle. Der Zugriff der nationalen Behörden auf die Daten unterliege keiner gerichtlichen Kontrolle und sei somit unzulässig. Außerdem bemängelte der EuGH,dass die Mindestspeicherfrist für sämtliche Datenkategorien sechs Monate betragen sollte, ohne dass die Festlegung auf objektiven Kriterien beruhte, die gewährleisteten, dass sie auf das absolut Notwendige beschränkt wurde.

Derartige Überlegungen sind laut dem BGH aber nicht auf die Datenspeicherung der Telekom übertragbar, da diese nicht zum Zwecke der Strafverfolgung erfolge, sondern um die Netzsicherheit zu gewährleisten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztest: Launch Center Pro (for iPad)

Mit Launch Center Pro lassen sich mehrere Aktionen zusammen fassen und auf einen Knopf in einem 3 * 4 großem Raster legen. So können zum Beispiel durch einfaches Antippen Passwörter in 1Password, Adressen in Google Maps, Cafe’s in Yelp gesucht werden.

Im Homescreen der App lassen sich Gruppen oder Aktionen erstellen, erstellt man eine Gruppe so kann man dieser einen Namen geben und ein Icon auswählen. In einer Gruppe können bis zu 12 Aktionen angelegt werden. Gruppen in Gruppen sind nicht möglich. Belässt man den Finger länger auf einem Gruppen-Knopf, öffnet sich diese automatisch, die sich darin befinden Aktions-Knöpfe werden angezeigt und lassen sich anwählen.

Bildschirmfoto 2014 08 01 um 14 56 44

Erstellt man eine Aktion werden verschiedene Möglichkeiten vom Action Composer angezeigt, wählt man dort “Installierte Apps” aus, werden alle unterstützen Apps aufgelistet. Bietet eine App weitere Einstellungsmöglichkeiten sieht man dieses durch ein Klick auf das “>”-Zeichen hinter der App.

Bildschirmfoto 2014 08 01 um 15 02 01

Welche zusätzlichen Aktionen möglich sind hängt von der App ab, so kann man Nachrichten zum Beispiel so konfigurieren das gleich ein vorher eingegebener Empfänger verwendet, eine bestimmte Nummer bei Telefon gewählt oder nach einem Begriff in Google gesucht  wird.

Bildschirmfoto 2014 08 01 um 15 26 22

 

Enige Kurzbefehle:

- Rufen Sie einen geliebten Menschen an
- Gif-Nachricht an einen Freund
- E-Mail an Ihren Chef mit einem Bericht aus der Dropbox
- Steuern Sie Ihren Thermostat über IFTTT
- Schnelles suchen in Wikipedia
- Scannen eines Barcodes und Suche auf Amazon
- Lieblings-Webseiten
- Erstellen Sie ein neues Element in OmniFocus
- Suche Twitter mit Tweetbot
- Und viele mehr …

Eine komplette Liste der Kurzbefehle sind hier aufgeführt!

Leider gibt es viele nicht unterstützte Apps und kann deshalb nicht als vollwertiger Ersatz für die iOS- Homescreen genutzt werden. Bei einigen Apps funktioniert es, wenn man diese mit dem Namen gefolgt von einem Doppelpunkt unter URL einträgt. ProCamera, EyeEm, On Air + TV Pro 2 (ohne Leerzeichen eingetragen), Ziner & Digg lassen sich so zum Beispiel vom Launch Center aus starten. 

Launch Center Pro ist eine nützliche App, die das Arbeiten unter #iOS ziemlich beschleunigen kann.

Launch Center Pro Launch Center Pro
Preis: 4,49 €
Launch Center Pro for iPad Launch Center Pro for iPad
Preis: 4,49 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Premiere Elements 12; Update für Ember

Rabatt auf Premiere Elements 12 - die Videobearbeitungssoftware gibt es bei Amazon momentan für 53,90 statt 98,77 Euro (Download oder DVD; Partnerlink). Premiere Elements 12 setzt mindestens OS X 10.7 voraus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Timeful: Kostenlose Kalender- und ToDo-App gibt Anlass zur Skepsis

Ein Blick in den täglichen Kalender lässt wieder nichts Gutes erahnen? Mit Timeful können kleine Ziele und Erfolge hinzugefügt werden.

Timeful 1 Timeful 2 Timeful 3 Timeful 4

Wie wir den Kommentaren unserer User immer wieder entnehmen, gibt es immer noch nicht DIE Kalender-App, die alle Nutzer zufriedenstellt. Jeder setzt entsprechend seiner eigenen Bedürfnisse auf unterschiedlichste Lösungen zum Management aller Termine und Aufgaben. Mit Timeful gibt es seit kurzem eine kostenlose iPhone-App, die nicht nur schnöde Termine auflistet, sondern intuitiv auch Aktionen und Ereignisse in ausgewählten Zeiträumen vorschlägt. So kann eine Aufforderung alle zwei Wochen erfolgen, doch einmal wieder die liebe Frau Mama anzurufen, eine Verabredung zum Essen auszumachen oder das regelmäßige Workout nicht zu vergessen.

Laut den Entwicklern von Timeful (App Store-Link) haben Testergebnisse gezeigt, dass Aufgaben, die in einem Kalender festgehalten oder anderwaltig geplant worden sind, eher angegangen werden als solche, die nur als Vorsatz im Kopf existieren. Hier setzt die App an: Sie will den Usern helfen, das beste aus ihrer vorhandenen Zeit zu machen, inklusive Aufgaben, die in der Freizeit stattfinden. Dafür schlägt Timeful ausgehend von den anfangs eingepflegten Angaben des Nutzers die passenden Zeiten vor. 

Bevor es mit der kostenlosen und knapp 12 MB großen Kalender- und ToDo-App jedoch losgehen kann, ist es vonnöten, die für die Nutzung notwendigen Daten und Einstellungen einzupflegen. Timeful unterstützt neben dem Standard iCal auch Microsoft Outlook/Exchange sowie Google und Yahoo! Calendar. Um der App die bestmöglichen Voraussetzungen zu geben, lassen sich bereits bei der Einrichtung bestimmte Angewohnheiten (zum Beispiel jeden Tag die Pille nehmen, mindestens 3x die Woche lesen oder jeden Tag genügend Wasser zu sich nehmen) sowie gewünschte ToDos einrichten. Letztere decken auch die oben schon erwähnten Themen wie eine Verabredung zum Essen oder der Anruf bei Mama ab. Will man die eigenen Daten und Einstellungen sichern, kann man sich optional per E-Mail-Adresse und Passwort einen Account bei Timeful erstellen.

In einer Längsübersicht bekommt man ausgehend von den eigenen Präferenzen alle ToDos und Termine des Tages übersichtlich präsentiert. Am unteren Bildrand lassen sich neue Kalendereinträge und ToDos erstellen, am oberen linken Bildrand findet sich ein Button, über den auf eine Monatsansicht zugegriffen werden kann. In den Einstellungen lässt sich zudem festlegen, zu welchen Zeiten man nicht gestört werden will, welche Kalender in der Übersicht angezeigt werden soll, wie die eigenen Arbeitszeiten und die kreativste Zeit des Tages angelegt sind (morgens, nachmittags oder abends). Hat man die Ortungsdienste aktiviert, kann schlägt Timeful basierend auf dem als „Zuhause“ und „Arbeit“ festgelegten Standort passende ToDos vor.

Timefuls kostenloses Konzept gibt Anlass zur Skepsis

Natürlich fragt man sich, warum Developer eine völlig kostenlose und dazu weder mit Werbebannern noch mit In-App-Käufen zugekleisterte Applikation in den App Store bringen. Der Verdacht, dass hier mit Nutzerdaten Kasse gemacht wird, drängt sich schnell auf – schließlich vertraut man der App eigene Kalendereinträge und eventuell sogar gps-basierte Standorte mit.

Ein Blick in die Datenschutzrichtlinie von Timeful offenbart auch dann die schon im Hinterkopf präsenten Vermutungen. Formulierungen wie „Wir verkaufen oder leihen Ihre persönlichen Informationen an niemanden. Nichts desto trotz ist es möglich, dass wir Ihre persönlichen Informationen mit Dritten teilen […].“ im Bereich „Wird Timeful empfangene persönliche Informationen teilen?“ und ihre weitergehenden Erklärungen lassen darauf schließen, dass zumindest anonymisierte Nutzerdaten auch an andere Werbetreibende weitergeleitet werden. „Wir könnten beispielsweise die Tatsache, dass Sie in San Francisco lokalisiert worden sind, dafür nutzen, um Ihnen Werbung oder Angebote für Unternehmen aus San Francisco zu zeigen, allerdings ohne den Unternehmen zu zeigen, wer Sie sind.“

Auch wenn immer wieder erwähnt wird, dass keinerlei persönliche, sondern nur anonymisierte Daten erhoben werden, bleibt ein mulmiges Gefühl zurück. Ist man trotzdem vom Timeful-Konzept überzeugt, sollte man daher über einen Blick in die verlinkte Datenschutzrichtlinie werfen und prüfen, ob man mit den dort aufgeführten Aspekten leben kann.

Der Artikel Timeful: Kostenlose Kalender- und ToDo-App gibt Anlass zur Skepsis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespiel Total War: Shogun 2 ab sofort für OS X erhältlich

Einige vom PC und den Konsolen bekannte Spiele finden durch Publisher wie Feral Interactive auch ihren Weg auf den Mac. Das neueste Beispiel stellt das Strategiespiel Total War: Shogun 2 dar. Ab sofort findet Ihr das Mac-Game zum Preis von 44,99 Euro im Mac App Store zum Kauf.


In Total War: Shogun 2 gilt es, im Japan des 16. Jahrhunderts virtuelle Schlachten für sich zu entscheiden. Ganze Armeen stehen hierzu zur Verfügung. 2011 erschien der Titel bereits für PCs mit Windows, der dem Genre der Echtzeit-Strategie mit rundenbasierten Elementen zugeordnet werden kann.

Total War

Im Spiel sind zudem einige DLCs enthalten, die damals nach der Veröffentlichung vom Hauptspiel von den Entwicklern ausgegeben wurden. Somit könnt Ihr euch auf einige Bonusrunden freuen. Um Total War: Shogun 2 spielen zu können, benötigt Ihr einen Mac mit OS X 10.9.2 oder neuer. Die Hardware-Anforderungen solltet Ihr des Weiteren beachten, bevor Ihr das Game im Mac App Store kauft.

Total War: Shogun 2 im Mac App Store kaufen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook immer wieder down und mit Problem

Ihr seid nicht allein: Facebook ist immer wieder down am heutigen Abend. Das Problem gibt es weltweit.

Viele User sehen ein leere weiße oder graue Seite. Auch werden Netzwerkfehler angezeigt. Bedeutet: Es gibt keine Verbindung zu den Facebook-Servern. Einige User melden inzwischen, dass Facebook bei ihnen läuft.

Newsfeed immer wieder unerreichbar

Wieder andere berichten uns, dass Facebook mal funktioniert – und mal auch wieder nicht. Die Störungen halten also zur Stunde noch an. Auch bei uns ist der Newsfeed immer mal wieder unerreichbar. Habt also Geduld und seht es positiv: Ein Facebook-freier Start ins Wochenende kann auch mal ganz heilsam sein. Im Laufe des Abends sollte sich die Lage bei Facebook hoffentlich beruhigen.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welcome to the family: Apple begrüßt Beats Electronics

Auf apple.com richtete der iPhone-Hersteller nun eine Sonderseite zu Beats Electronics ein und begrüßt die Firma offiziell. Diese Neuerungen auf der Apple-Webseite stellt die erste offizielle Meldung zur Übernahme dar, nachdem eine Pressemitteilung zum Kauf veröffentlicht wurde.


Im Text auf der Microsite auf der Homepage schreibt Apple unter anderem, dass Musik stets einen wichtigen Teil im Herzen der Firma eingenommen habe. Das hinzugewonnene Know-how in Form von Beats Electronics begrüßen die Kalifornier hierbei ebenso. Auf der deutschen Webseite von Apple ist diese Microsite zum Zeitpunkt der Beitragserstellung noch nicht einsehbar.

beats

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch-Auslieferung soll stark beschränkt sein

iwatch-Konzept

Anfänglich wurde angenommen, dass Apple von der zukünftigen iWatch viele Geräte an den Mann bringen kann, doch nun sieht es danach aus, als würde Apple die Produktion nicht richtig starten können und das bedeutet eine klare Limitierung der Bestandsmenge. Angeblichen sollen es nur ca. 3 Millionen Stück in den Handel schaffen und damit nur 10 Prozent der erwarteten Verkaufsmenge in diesem Jahr. Analysten sehen dies nicht so gerne und hoffen, dass es sich hierbei um eine Falschmeldung handelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: Das soziale Netzwerk war zeitweise nicht erreichbar

In der Zeit zwischen 18 Uhr und 18:30 Uhr war das soziale Netzwerk teilweise nicht erreichbar. Statt der gewohnten Facebook-Startseite bekamen Besucher die Meldung “Sorry, something went wrong”.

Facebook hatte Schluckauf

Es handelte sich nicht um einen Totalausfall – zweitweise fand noch ein Seitenaufbau statt. Betroffen war die Facebook-Seite in zahlreichen Ländern, beispielsweise den USA, Italien, Spanien und eben auch Deutschland. Neben Facebook war auch der Foto-Sharing-Dienst Instagram teilweise nicht erreichbar.

Dislike

Seit 18:30 Uhr sind beide Dienste sowohl über einen Browser als auch über die beiden Apps wieder verfügbar. Allerdings sind vereinzelt noch Schwierigkeiten mit dem Facebook-Chat zu beobachten. Natürlich gab es sofort Spekulationen über die Gründe des Ausfalls. Laut dem Hackers Online Club, der auch als erstes über den Ausfall berichtete, kommen sowohl ein Angriff von außen als auch interne technische Probleme bei Facebook in Frage.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Monatliche Facebook-Updates angekündigt

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Rush Horizon rast in den AppStore

Rush Horizon
Preis: Kostenlos

Messenger Threema nur heute günstiger.

Nur noch heute bekommt ihr den sicheren Messenger Threema zum halben Preis. Statt 1,79 € veranschlagen die Schweizer Entwickler 89ct, wie berichtet.

Threema
Preis: 1,79 €

Panzer Tactics HD günstiger.

Auch das reine iPad-Spiel Panzer Tactics HD bekommt ihr zur Zeit zum Sonderpreis. In rundenbasierten Missionen gilt es zu Wasser, auf dem Land und in der Luft die gesteckten Ziele zu erfüllen. Verspricht stundenlangen Spielspaß ohne Langeweile und kostet aktuell nur 2,69 € statt 4,49 €.

Panzer Tactics HD
Preis: 2,69 €

Facebook kündigt monatliche Updates an.

Facebook hat seine iOS-Nutzern mitgeteilt, dass künftig alle vier Wochen ein Update mit Tempo-Verbesserungen und/oder neuen Funktionen auf sie wartet. Empfehlenswert ist dabei automatische App-Updates in iOS 7 zu aktivieren. Wir sind gespannt, was da noch kommt.

Facebook
Preis: Kostenlos

Offizielle Wikipedia-App mit Update.

Version 4.0 der Wikipedia-App integriert ein komplett neues und frisches Design, das sich dem Style von iOS 7 annähert. Außerdem wurde zu Zwecken der Übersichtlichkeit das Inhaltsverzeichnis eingefügt, das ihr von der Desktop-Version kennt.

Wikipedia Mobile
Preis: Kostenlos

Facebook Messenger mit Vollbild-Videos.

Da der Facebook Messenger nun zur Pflicht wird, hat Facebook nun ein Update hinterhergeschoben. Mit dieser Version werden auch Videos und Fotos im Vollbild-Format unterstützt.

Messenger
Preis: Kostenlos

App-Tipp des Tages: Manuganu 2.

Manuganu 2
Preis: 0,89 €

iOS Rabatte zum Wochenende

Spiele: Schnell zuschlagen: "A Dark Room" (Universal) kostet gerade nichts. Vorher lag der Preis bei €3.59. Eine App, die man gespielt haben muss, um sie zu verstehen. Ihr startet in einem dunklen Raum, entzündet ein Lagerfeuer und durchwühlt euch solange durch Kausalitäten, bis ihr ein ganzes Dorf mit Arbeitern aufbauen könnt. Etwas für lange Nächte.

A Dark Room
Preis: Kostenlos

Unterhaltung: Bei der "Live TV App" (Universal) könnt ihr Sendungen streamen, sehen welche TV-Serie gerade angesagt ist und eure Favoriten teilen. Statt 1,49 Euro kostet der Spaß nur 99 Cent.

Spiele: €3.59 war mal. Heute gibt es "aerofly FS", ein mobiler Flugsimulator mit toller Grafik und wirklich guter Flug-Physik, zum Nulltarif (Universal). In-App-Käufe sind möglich.

aerofly FS
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme: Der "Private Calculator" (Universal) sieht von außen aus wie ein Taschenrechner, mit einem bestimmten Geheimcode kommt ihr aber in das Back-End, wo ihr Fotos und Dokumente versteckt ablegen könnt. Statt 1,79 Euro heute kostenfrei.

Spiele: "Out There" (Universal) – vorher €3.59 – kostet aktuell €1.79. Das Game bietet eine großartige Storyline mit gutem Spielfluss – und Suchtgarantie. Ihr müsst darin als Astronaut im Weltraum ums Überleben kämpfen.

Out There
Preis: 1,79 €

Spiele: "The Return Of The First Avenger" (Universal) ist zurzeit kostenlos! Vorher: €2.69. Als S.H.I.E.L.D.-Einsatzteam-Leiter im Kampf gegen angreifende Verbrecherbanden müsst ihr in dem Gameloft-Spiel Attentate verhindern und den Feind bekämpfen. (In-App-Käufe)

Dienstprogramme: Reduzierung bei "Scanner Pro" (Universal). Heute kostet die Anwendung €2.69 statt €5.99. Die beliebte App ermöglicht das mühelose Einscannen von Dokumenten. In-App-Käufe möglich.

Scanner Pro by Readdle
Preis: 2,69 €

Spiele: Für 89 Cent lässt sich die Packman-ähnliche App "Fluid SE" (Universal) mitnehmen. (Zuvor €1.79). Ihr rast darin durch die Level, müsst Münzen einsammeln und den Weg möglichst so wählen, dass ihr nicht entdeckt werdet.

Fluid SE
Preis: 0,89 €

Produktivität: €2.69 kostet "Calendars 5" zur Stunde (Universal). Vorher: €5.99. Der Kalender integriert Aufgaben und Termine und hatte eine natürliche Texterkennung zum Erstellen von neuen Einträgen an Board. Sollte jeder mal probiert haben.

Spiele: Guter Deal: "rymdkapsel" (Universal) schlägt mit €1.79 zu Buche. Zuvor waren es €3.59. In dem gut umgesetzten Spiel baut ihr eure eigene Raumstation im Weltall. Macht eine Menge Spaß – gut geeignet für die nächste lange Reise.

rymdkapsel
Preis: 1,79 €

Spiele: Bei "LIMBO" (Universal) begebt ihr euch als kleiner Junge auf die Suche nach eurer Schwester – müsst auf dem Weg aber einer ganzen Reihe an Hinweisen folgen. Das nett gestaltete Adventure gibts zum Sparpreis von €2.69. Zuvor verlangten die Entwickler €4.49.

LIMBO
Preis: 2,69 €

Preisreduzierte Apps für den Mac

"Hearts of Iron III…" mit Rabatt: €21.99 früher. Heute: €11.99.

Hearts of Iron III Collection
Preis: 11,99 €

"Victoria 2 Heart of Darkness" kostet heute ebenfalls nur €11.99 (Vorher: €21.99).

Victoria 2 Heart of Darkness
Preis: 11,99 €

Rabatt bei "Europa Universalis III…". €21.99 war mal. Heute: €11.99.

€6.99: Der Sparpreis für "March of the Eagles". Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €13.99.

March of the Eagles
Preis: 6,99 €

"FlatOut 2" gerade verbilligt: Die App kostet 89 Cent statt €5.49.

FlatOut 2
Preis: 0,89 €

Auch die Mac App "Victoria 2 A House Divided" erfreut sich einer Reduzierung von €21.99 auf €11.99.

Victoria 2 A House Divided
Preis: 11,99 €

"Tonality" gerade verbilligt: Die App kostet €15.99 statt €21.99.

Tonality
Preis: 15,99 €

"Guitar XzJam Jazz" fällt im Preis von €1.79 auf 89 Cent.

Guitar XzJam Jazz
Preis: 0,89 €

"Championship Manager 2010" gibts zum Sparpreis von €4.49. Zuvor verlangten die Entwickler €8.99.

Championship Manager 2010
Preis: 4,49 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hütchenspiel Pro

Hütchenspiel Pro ist ein aufregendes Geschicklichkeitsspiel, das eigentlich außer Recht und Gesetz in vielen Ländern ist, doch es gibt kein Verbot dieses Kartenspiel Romme auf einem Handy zu spielen! Probier alle Reaktionsgleichung Aufgaben sofort aus!

Wie spielt man: reaktionstest Herausforderung fängt jetzt an! Es gibt 2 Spielmodi nach deiner Auswahl: ein Card Shell Spiel mit den Hütchen und eins mit den Karten. Wähle einen passenden Modus und trickse die Piraten aus! Benutze aber keine Lösungen, sonst wird es unfair!
Hütchenspiel Pro – das Richtige für alle Reaktionstest Spiele Liebhaber!

Besondere Eigenschaften vom Hütchenspiel Pro:

- Benutzerfreundliche Card2brain Schnittstelle
- Kartenlegen gratis deutsch
- Tolle Erraten Sie Grafik
- Karten Machen für Kinder und Erwachsene
- Ideale Kartenspiel für dein Mac

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle: Anime Studio Pro, Pixa, Poser und weitere Mac-Programme für knapp 30 Euro

StackSocial hat ein neues Softwarebundle (Partnerlink) auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Total War: Shogun 2 für OS X erschienen

Feral Interactive hat das bislang nur für Windows erhältliche Strategiespiel für den Mac angepasst. Die Mischung aus Echtzeit- und rundenbasierter Strategie benötigt Mavericks und einen Steam-Account.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Suchtrends mit stündlichen Updates – Live-Diktate schneller

oeitscheSuchtrends mit stündlichen Update Nach der bereits unter iOS 7 eingeführten, im Alltagseinsatz jedoch eher unbrauchbaren «In der Nähe»-Funktion, hat Apple die App Store-Suche unter iOS 8 am 15 Juli weiter aufgebohrt und zeigt unter der Suchmaske des Software-Kaufhauses seitdem einen Überblick auf die derzeit “Beliebtesten Suchbegriffe” [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 on Business XL: Allnet-Flat, 10GB Datenflat und mehr nur 16,66 Euro pro Monat (Update: verlängert)

Update 01.08.2014: Die Aktion seitens Sparhandy wurde seitens Sparhandy noch einmal verlängert. Der o2 on Business XL zum Preis von 16,66 Euro kann sich in der Tag sehen lassen. (/Update Ende)

Seid ihr auf der Suche nach einem wirklich attraktiven Handyvertrag? Dann haben die Flatrate-Experten von Sparhandy vielleicht genau den richtigen Tarif für euch aufgelegt. Die Rede ist vom o2 on Business XL, der wie der Name schon sagt, ein Geschäftskundentarif ist. Der Tarif kostet im Monat gerade mal effektiv 16,66 Euro (14 Euro netto) und hat allerlei Leistungen an Bord, die sich wirklich sehen lassen können.

sparhandy260714

o2 on Business XL

Der o2 on Business XL bietet euch eine Telefon-Flat ins deutsche Festnetz, eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze, eine SMS-Flat in alle dt. Netze, 1000 SMS im EU-Ausland, eine Datenflat (10GB Highspeed-Volumen mit bis zu 50MBit/s), 120 Freiminuten ins EU-Ausland sowie eine Datenflat im EU-Ausland + USA (250MB Highspeed-Volumen mit bis zu 50MBit/s). Eine Multi-SIM ist ebenso an Bord.

Für den Tarif werden monatlich gerade mal effektiv 16,66 Euro innerhalb der Mindestvertragslaufzeit fällig. Ein wirklich Top-Tarif zu einem unschlagbaren Preis. Der Tarif kann nur von O2 Neukunden abgeschlossen werden, O2 Kunden die bereits einen Rahmenvertrag nutzen, sind von der Aktion ausgeschlossen. Nach der Bestellung erhaltet ihr von Sparhandy den Vertrag zur Unterschrift, die nötigen Legitimierungsunterlagen (Gewerbeschein, Handelsregisterauszug, Kopie Personalausweis) lasst ihr Sparhandy bitte mit dem unterschriebenen Vertrag zukommen.

Wir haben keinen blassen Schimmer wie lange dieser Tarif gültig ist. Solltet ihr ernsthaft Interesse an dem Tarif haben, so können wir euch nur empfehlen, dieses unverzüglich abzuschließen.

Hier geht es zum o2 on Business XL

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Crossfighter: Neuer und derzeit kostenloser Arcade-Shooter mit explosiven Grafiken

Schon in der Vergangenheit haben uns die Macher von Radiangames mit JoyJoy und Ballistic SE mit jeder Menge kurzweiligen Spielspaßes versorgt. Der neueste Titel Super Crossfighter steht jetzt in den Startlöchern.

Super Crossfighter 3 Super Crossfighter 2 Super Crossfighter 1 Super Crossfighter 4

Super Crossfighter (App Store-Link) ist ein Relaunch des bekannten Super Crossfire-Games, das bereits seit einiger Zeit im deutschen App Store bereit steht. Um Bestandskunden nicht zu benachteiligen, bietet Luke Schneider von Radiangames den neuen Titel bis zum 5. August kostenlos an – danach werden 1,79 Euro für das Spiel fällig. Auch die anderen Games des Entwicklers sind momentan reduziert zum Einheitspreis von 89 Cent zu haben – schaut doch einfach dazu in unseren Sale-Artikel. Für die Installation des Spiels werden neben iOS 5.0 oder neuer auch etwa 40 MB an freiem Speicherplatz benötigt.

Eines muss schon vorweg gesagt werden: Wer mit rasanten Richtungswechseln, knallbunten Explosionen und einem schnellen Gameplay überfordert ist, sollte besser auf andere Spiele ausweichen. Super Crossfighter ist ein absolut fordernder und in vielen Teilen hektischer Arcade-Shooter, bei dem es auf zwei verschiedenen Ebenen gilt, neben dem Ausschalten von Gegnern auch wertvolle Bonuspunkte und -items einzusammeln.

Das aus fünf Kapiteln bestehende Casual Game lässt sich bequem über einen Schieberegler, mit dem die Richtung des eigenen Raumschiffes auf einer Leiste geändert werden kann, steuern. In einer stark an das kultige Spiel Space Invaders erinnernden Umgebung heißt es außerdem, das dauerschießende Raumschiff durch sogenannte Warp-Aktionen zum oberen Rand des Screens zu versetzen, um eine Chance gegen den Beschuss der Gegner zu haben – und um wertvolle Bonusgegenstände einzusammeln. Das Warpen wird über eine Multitouch-Geste ausgelöst: Bei einem gedrückten Finger muss mit einem zweiten zum Auslösen der Aktion ebenfalls den Bildschirm antippen. Alternativ kann auch eine Tilt- oder Button-Steuerung in den Einstellungen aktiviert werden.

Dieses Unterfangen klingt zunächst recht kompliziert, geht aber während der Partien schnell in Fleisch und Blut über. Und das muss es auch, denn im Verlauf des Spiels warten laut Entwickler mehr als 150 Wellen von gegnerischen Angriffen. Um im fortgeschrittenen Stadium noch konkurrenzfähig zu sein, gibt es die Möglichkeit, das eigene Raumschiff nach und nach in zehn Kategorien aufzurüsten. Dazu müssen im Game selbst Punkte verdient werden, die dann zur Verbesserung genutzt werden können.

Wer über einen iOS 7-Game Controller wie den SteelSeries Stratus verfügt, kann Super Crossfighter auch mit diesem Gamepad spielen – die notwendige Kompatibilität bringt das Radiangames-Spiel gleich mit. Auch eine Game Center-Anbindung ist vorhanden, die zum Teilen von Erfolgen und Highscores mit Gamern aus der ganzen Welt dient. Wer kunterbunte, actionreiche Arcade-Spiele mag, sollte daher bei Super Crossfighter zum derzeitigen Nulltarif unbedingt zuschlagen.

Der Artikel Super Crossfighter: Neuer und derzeit kostenloser Arcade-Shooter mit explosiven Grafiken erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wikipedia App erstrahlt in neuem Glanz

Das Online-Lexikon Wikipedia dient seit Jahren dazu, schnell und einfach Begriffe nachzuschlagen und sich Dinge erklären zu lassen. Neben dem normalen Zugriff auf über Wikipedia Webseite habt ihr auch die Möglichkeit über die Wikipedia Mobile Applikation auf die freie Enzyklopädie zuzugreifen.

wikipedia

Ab sofort steht die Wikipedia App in Version 4.0 als Download im App Store bereit. Die Entwickler haben ihrer App ein neues Design spendiert und so erstrahlt Wikipedia Mobile in neuem Glanz. Zudem findet ihr auf der linken Seite eine neue Navigationsleiste, die die Navigation innerhalb der App vereinfachen und beschleunigen soll.

Zudem könnt ihr nun über die App, egal ob ihr eingeloggt seid oder nicht, Wikipedia Artikel bearbeiten. Last but not least haben die Entwickler an der Lokalisierung gearbeitet. Die mehr als 32 Millionen Artikel liegen in 280 Sprachen vor.

Wikipedia Mobile ist 3,9MB groß liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor und verlangt nach iOS 6.0 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 31/14

Auch auf die Gefahr hin, dass ich nach der Einleitung vergangene Woche an dieser Stelle ein wenig zu sehr auf die Tränendrüse drücke, sei dennoch auf einen sehr interessanten Blogeintrag von Jared Sinclair, Entwickler des RSS-Readers Unread (€ 4,49 im AppStore) hingewiesen, der nach einem Jahr seiner App im AppStore ein vernichtendes Fazit zu den monetären Chancen von Indie-Entwicklern zieht. In seinem Jahr AppStore-Zugehörigkeit hat Unread insgesamt $ 42.000,- erzielt. Sinclair rechnet vor, dass ihm nach Abzug von Steuern und weiteren Ausgaben hiervon unterm Strich auf $ 21.000,- bzw. $ 1.750,- pro Monat bleiben. Damit kommt man zwar durchaus über die Runden, eine Familie lässt sich damit aber kaum durchfüttern. Und dies wohlgemerkt bei einer App, die von so ziemlich jeder großen Apple-Publikation mächtig gehypt wurde. Sinclair zieht als Fazit, dass man als angestellter Entwickler deutlich mehr verdienen würde, was auf lange Zeit den Markt der Indie-Apps deutlich dezimieren dürfte. Auch der Ansatz, Apps zu einem Festpreis zu verkaufen würde sich auf Dauer nicht rechnen. Der Trend geht also immer mehr Richtung In-App Käufen. Deutlich besser soll es da auf dem Markt der Mac-Software aussehen, die wohlgemerkt nicht über den Mac AppStore vertroeben wird. Apple (genauso wie alle Konkurrenten) ist dringend aufgerufen, zum Wohle des AppStore und des App-Markts hier den Hebel anzusetzen und für mehr Flexibilität zu sorgen. Aber wollen wir nicht komplett schwarz malen... Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche.

Kostenpflichtige Apps

Blood Bowl
Sind wir mal ehrlich, für uns Mitteleuropäer ist American Football genauso wenig zu durchschauen, wie für den Nordamerikaner unser guter, alter Fußball. Unsereins sieht in der amerikanischen Variante hauptsächlich die Brutalität, auch wenn diese aufgrund der Schutzkleidung eigentlich nur halb so dramatisch ist. Wo wir aber gerade über Brutalität sprechen, kommt auch schon Blood Bowl ins Spiel, ein Titel, den ich zunächst nicht weiter beachtet habe, der mir aber mit der Zeit immer mehr Spaß gemacht hat. Hier wird die angesprochene Brutalität nämlich tatsächlich in ihrer ganzen Breite, mit dramatischer Übertreibung einem Schuss Fantasy und jeder Menge Satire und Ironie ins Spiel gebracht. Als Spieler sucht man sich zunächst eine von sechs verschiedenen Völkern aus dem bekannten Warhammer-Universum (Menschen, Orks, Zwerge, Skaven, Waldelfen und Chaos) aus, mit der man dann gegen die anderen Völker antritt. Natürlich hat dabei jedes der Völker verschiedene footballerischen Fähigkeiten und Eigenschaften um den jeweiligen Gegner platt zu machen. Gespielt wird entweder alleine oder im (sogar plattformübergreifenden) Mehrspielermodus. Ich kann nicht genau erklären warum, aber irgendwie macht der sadistische und vor allem nicht ganz ernst gemeinte Ansatz dieses Spiels eine Menge Spaß. Den guten Eindruck trüben ein wenig die In-App-Käufe, die bei einem Bezahl-Spiel in dieser Klasse nicht nötig gewesen wären und mit denen sich die in der Grundversion nicht vorhandenen Völker Zwerge, Skaven, Waldelfen und Chaos freischalten lassen.



YouTube Direktlink

Download
 € 4,49


80 Days
Jules Vernes Geschichte "In 80 Tagen um die Welt" ist sicherlich einer der ganz großen Klassiker der Literaturgeschichte. Nun lässt sich die dahinterliegende Story auch in Form eines toll gestalteten Spiels erkunden, wenn auch mit verschiedenen Abwandlungen. Konkret geht es darum, zu Land, zu Wasser oder in der Luft möglichst viele Städte rund um den Globus zu bereisen. Hat man alle abgeklappert, war man an insgesamt 150 verschiedenen Zielen. Dabei stehen allerdings nicht von Beginn an alle Ziele direkt zur Verfügung. Manche ergeben sich erst als möglicher Anlaufpunkt von einer anderen Stadt aus. Delbstverständlich spielt bei den Reisen das eigene Budget eine wichtige Rolle. So sind die Tickets zu den unterschiedlichen Zielen auch unterschiedlich teuer. Um die Reisen zu finanzieren, sammelt man wertvolle Gegenstände, die man in seinen Koffer packt und möglichst gewinnbringend verkaufen sollte. Allerdings muss man auch mit seinem Gepäck haushalten. Eine soziale Komponente erhält das Spiel durch die Verknüpfung mit anderen Spielern, mit denen sich auch Dialoge führen lassen, die einem auf dem weiteren Weg weiterhelfen können. Und letzten Endes tickt natürlich unerbittlich die Zeit. Schließlich will man ja in 80 Tagen um die Welt. Toll umgesetzt!



YouTube Direktlink

Download
 € 4,49


Super Heavy Sword
Ja, ich gebe es zu, ich habe eine Schwäche für klassische Jump-and-Runs nach dem Vorbild von Super Mario, Great Giana Sisters (€ 1,79 im AppStore) oder Wonderboy. Und auch wenn mir Super Heavy Sword beinahe schon ein bisschen zu bunt daherkommt, erinnert das Gameplay doch an die guten alten Zeiten der genannten Klassiker. Bei Super Heavy Sword handelt es sich um den direkten Nachfolgers des Erfolgstitels Heavy Sword (€ 0,89 im AppStore), in dem man in die Rolle von entweder Pike oder Pinzessin Lucinda schlüpft, um die fünf Kinder des Königs zu retten. Und so hüpft, rennt und kämpft man sich durch die 64 unterschiedlichen Levels auf der Erfüllung seiner Mission und versucht ganz nebenbei auch noch die in jedem Level versteckten Medaillons einzusammeln und die 30 versteckten Bilder zu finden. Hierbei steht einem ein ganzes Arsenal an verschiedenen Waffen zur Verfügung, die es im richtigen Moment einzusetzen gilt. Ein herrlicher Retro-Spaß!



YouTube Direktlink

Download
 € 0,89


Angels in the Sky
Mal wieder Lust auf eine richtige Grafik-Materialschlacht? Angels in the Sky, oder kurz A.I.S. schafft hier Abhilfe und empfiehlt daher auch dringend die aktuellste iOS-Hardware. Die dort dann aber flüssig auf den Displays zu sehende Grafik hat es absolut in sich. Angetsrieben von der neuen Unreal Engine 4 fliegt man durch das Weltall und ballert dabei auf alles, was sich einem so in den Weg stellt. Dabei sind allerdings sehr wohl auch strategisches Geschick und vor allem auch Reaktionsschnelligkeit gefragt, um nicht selbst zu Opfer zu werden. Allerdings muss durchaus festgehalten werden, dass das Gameplay deutlich von den beeindruckenden Grafiken in den Schatten gestellt wird. Dennoch gibt es jede Menge Ort zu erkunden und immer neue Gegner zu besiegen. Wenn man so will, Infinite Blade im Weltall also. Die bei den Kämpfen erbeuteten Punkte lassen sich anschließend in das eigene Raumschiff investieren. Hier kann (muss aber nicht) auch per In-App Purchase nachgeholfen werden. Sicherlich nichts, was man mal eben zwischendurch spielt, aber ein absolut beeindruckendes Grafik-Feuerwerk!



YouTube Direktlink

Download
 € 5,99


Kostenlose Apps

Crazy Taxi: City Rush
Ich hatte es in der Einleitung bereits angerissen, Free-to-Play, Freemium oder einfach In-App Purchase scheint die Zukunft im AppStore zu sein. Ein Trend, auf den auch Sega aufspringt. War der erste Teil von Crazy Taxi (€ 4,49 im AppStore) noch als einmalige Anschaffung veröffentlicht worden, kommt der Nachfolger mit dem Namenszusatz "City Rush" nun auf den ersten Blick kostenlos in den AppStore. Dabei hat man vor allem die Grafiken einem spürbaren Facelift unterzogen, weitere abgedrehte Fahrgäste hinzugefügt und führt zudem diverse neue Umgebungen ein. Zumindest beim Spielprinzip ist man sich jedoch treu geblieben und schickt den Spieler in der Rolle als Taxifahrer auf die Straße. Dort geht es dann natürlich darum, so viel Geld wie möglich zu scheffeln, was wiederum nur dann wirklich gut klappt, wenn man besonders schnell und verrückt durch die Gegend rast. Das so "erwirtschaftete" Geld wird anschließend in die eigene Taxiflotte und das Operationsgebiet gesteckt. Abgedreht, schrill, aber eben auch irgendwie witzig.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Timeful
Ein sich selbst als intelligent bezeichnender Kalender, der kostenlos und ohne In-App-Käufe in den AppStore kommt? Das schreit beinahe nach der Absicht, die Aufmerksamkeit von einem der Big Player zu wecken, in der Hoffnung, von diesem für teures Geld übernommen zu werden. Dass dieser Ansatz aber nicht schlecht sein muss, sieht man allein daran, dass sich die Entwickler bei einer solchen Aussicht naturgemäß mächtig ins Zeug legen. Bei Timeful könnte die Geschichte allerdings auch anders gelagert sein, hat man doch bereits eine Finanzspritze in Höhe von 7 Millionen US-Dollar (!) vor der Entwicklung der App erhalten. Die App selbst verspricht, nach und nach die Nutzungsgewohnheiten des Users zu lernen und den Kalender dadurch smarter zu machen. Hierzu wird der normale Tagesablauf inkl. der regulären Arbeitszeit analysiert, so dass der Kalender nach einiger Zeit passende Vorschläge macht, wann bestimmte Termine am besten zu legen sind. Um dies weiter zu optimieren, lassen sich die angelegten Termine auch mit einer Priorität versehen, die bei der Planung berücksichtigt werden. Die Inhalte von Timeful können dann mit dem Google Kalender, Microsoft Exchange, iCal und verschiedenen anderen Diensten abgeglichen werden. Als Goodie obendrein ist sogar eine Aufgabenverwaltung enthalten. Ob Timeful die Versprechen halten kann, wird sich erst nach einiger Zeit der Nutzung zeigen. So lange diese jedoch kostenlos ist, schadet ein Testlauf nicht.



Vimeo Direktlink

Download
kostenlos


Indiegogo
Crowdfunding ist einer der großen Hypes des heutigen Internets. Plattformen wie Kickstarter und Indiegogo bieten dabei Platz für tolle Ideen, die im Vorfeld der Umsetzung aber auch irgendwie finanziert werden wollen. Ein Trend, der uns unter anderem die Pebble Smartwatch geschenkt hat. Nachdem Kickstarter bereits seit einiger Zeit mit einer eigenen iPhone-App (kostenlos im AppStore) vertreten ist, zieht nun auch mit Indiegogo die zweite große Plattform nach. Dankenswerterweise auch deutsch lokalisiert, kann man mit der App nach neuen spannenden Projekten stöbern, interessante Ideen in einer Favoritenliste im Blick behalten, diese finanziell unterstützen und sich über die Entwicklung etwaiger eigener Projekte informieren. Ein Trend, der sicherlich noch lange nicht sein komplettes Potenzial ausschöpft.

Download
kostenlos


pixels.com
Eine nette kleine Spielerei inklusive einem schönen Beispiel dafür, wie sich Augmented Reality wirklich sinnvoll einsetzen lässt, bietet die pixels.com App. Für den Fall, dass man zu Hause noch die eine oder andere leere Wand hat, die man gerne mit einem Bild aufhübschen würde, ist diese App genau das richtige Hilfsmittel. Hiermit lässt sich nämlich ein Bild per Augmented Reality auf die blanke Wand auf dem Display projezieren. Dies geschieht natürlich nicht ganz ohne Hintergedanken. Die zu projezierenden Bilder lassen sich nämlich direkt über die App bei pixels.com bestellen. Allerdings ist dies für die Nutzung der App natürlich nicht unbedingt notwendig und man kann sich auch so ein paar Anregungen für die Neu- oder Umgestaltung der eigenen vier Wände holen.

Download
kostenlos


Signal
Man mag mich vielleicht als unbedarft oder gutgläubig bezeichnen, aber ich habe ein bisschen das Gefühl, dass, ausgelöst durch den guten Eddy Snowden, die allgemeine Diskussion um die Überwachung durch Geheimdienste ein wenig in Richtung Paranoia und überzogene Verschwörungstheorien ausartet. Ich kann mir nach wie vor beim besten Willen nicht vorstellen, dass da in Fort Meade bei der NSA ein Sachbearbeiter sitzt, der zuständig ist für Deutschland - Niedersachsen - Landkreis Hameln-Pyrmont - Einwohner P bis T und den ganzen Tag schaut, was ich für Daten erzeuge, mit wem ich telefoniere und mich durch meine Webcam beobachtet. Falls doch, sei der Kollege hiermit freundlichst gegrüßt. Mein Beileid, Augen auf bei der Berufswahl. Da die angesprochenen Enthüllungen aber nun mal definitiv unser Bewustsein im Umgang mit der Technologie verändert haben, hat eine App wie Signal auch absolut eine Daseinsberechtigung. Entwickelt von Whisper Systems lassen sich hiermit vollverschlüsselte und damit abhörsichere VoIP-Telefonate aufbauen. Erzielt wird dies durch eine "Ende-zu-Ende"-Verschlüsselung die über die auf den beteiligten Geräten installierte Signal-App entweder zwischen zwei iPhones oder zwischen einem iPhone und einem Android-Gerät erzeugt wird. Hierbei setzen die Entwickler auf das ZRTP-Protokoll. Die Nutzer-Identifikation wird dabei über die eigene Telefonnummer vorgenommen, zudem ist die Registrierung eines Benutzer-Accounts erforderlich. In Zukunft soll die App noch um eine Messaging-Funktion erweitert werden. Für all diejenigen, die also ihre Telfon-Kommunikation verschlüsseln möchten, sicherlich einen Blick wert, auch wenn man sich nach neuesten Erkenntnissen ja erstrecht verdächtig macht, wenn man seine Daten verschlüsselt. Oder steckt hinter Whisper Systems gar doch wieder ein Ableger der NSA?!

Download
kostenlos


Payfriendz
Grundsätzlich stelle ich mir immer die Frage, ob es Sinn macht, eine weitere App in einem Markt zu platzieren, der bereits von einem Anbieter dominiert wird. Im Bereich der digitalen Bezahldienste ist dies zweifelsohne PayPal, wo man inzwischen (nach anfänglichen Schwierigkeiten) auch eine sehr gute iPhone-App vorweisen kann. Payfriendz will nun ein Stück dieses Kuchens abbekommen. Ähnlich wie beim offensichtlichen Vorbild kann man auch hiermit schnell und einfach Rechnungen begleichen und Geld erhalten. Das Alleinstellungsmerkmal ist dabei die Einbindung einer SMS-ähnlichen Funktion, über die man Freunde über ausstehende Zahlungen informieren kann. Diese können diese dann mit einem einfachen Tap begleichen. Das auf diese Weise gesammelte Guthaben kann anschließend auch wieder online ausgegeben werden. Hierzu erhält man kostenlos eine virtuelle Payfriendz-Card von MasterCard. Alle Transaktionen in derselben Währung sind komplett kostenlos. Bei anderen Währungen wird eine überschaubare Transaktionsgebühr fällig. Für die Sicherheit ist dadurch gesorft, dass Überweisungen lediglich zwischen Freunden und Kontakten vorgenommen werden können. Eine nette Idee, die sich allerdings gegen PayPal erst noch beweisen muss.

Download
kostenlos


Wikipedia Mobile
Wikipedia hat sich in der Vergangenheit nicht wirklich mit Ruhm bekleckert, wenn es um die eigene iOS-App zu dem inzwischen zum Standard gewordenen Online-Lexikon geht. Apps von Drittanbietern schnitten beinahe durch die Bank in den Bewertungen besser ab, als die eigene App. Nun hat man sich über ein Jahr Zeit bei der Entwicklung von Version 4.0 der App gelassen und dabei die komplette App neu geschrieben. Herausgekommen ist definitiv eine Verbesserung gegenüber dem alten Stand. Neben einem frischen Design wurde auch unter der Haube, vor allem an der Geschwindigkeit beim Zugriff auf die mehr als 32 Millionen Wikipedia-Artikel in 280 Sprachen geschraubt. Für die Nutzung ohne aktives Datennetz lassen sich Artikel nun auch lokal auf dem Gerät speichern. Eine neue Seitenleiste bietet nun Zugriff auf das Inhaltsverzeichnis und auch unangemeldete Nutzer haben nun die Möglichkeit, die Artikel direkt über die App zu editieren. Ein Fortschritt ist also in jedem Fall erkennbar, auch wenn andere Wikipedia-Apps hier und da sicherlich noch ein bisschen mehr Pfiff haben.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt die App Rise Alarm Clock

Simpel, genial und mit Stil – so haben wir Rise Alarm Clock gelobt. Nun verschenkt Apple die App.

So funktioniert es: Geht nicht in den Apple Store, dort kostet die Wecker-App satte 1,79 Euro. Die App gibt es als Gratis-Download nur in der Apple Store App. Scrollt auf der Homepage bis zu “Die App fürs Studium”. In der hauseigenen App überrascht Apple immer mal wieder mit kostenlosen Downloads. Dieses Mal wird die Aktion nur sieben Tage vorhalten.

Rise Alarm Clock iPhone Screenshot

Danach bringt Apple in seiner App jede Woche eine weitere kostenlose Produktivitäts-Apps an den Start. Welche, das steht noch nicht fest. Ein Blick in die Apple Store App lohnt also regelmäßig, aber wir werden Euch natürlich auch verraten, wenn die nächste Gratis-App am Start ist. (danke, Mesut)

Apple Store Apple Store
(2108)
Gratis (iPhone, 6.5 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook derzeit mit Problemen

Facebook

Wer derzeit Schwierigkeiten hat, sich bei Facebook einzuloggen oder Services des Social Networks zu nutzen, der kann beruhigt sein: Ganz offizielle hat das Soziale Netzwerk mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen. Seit ein paar Minuten zeigt die Status-Seite von Facebook an, dass man ein Problem (“an issue”) habe, das alle APIs und Web-Oberflächen des Dienstes betrifft. Man habe den Fehler schnell ausfindig gemacht und arbeite in Windeseile an der Behebung. Nutzer des Facebook-Angebotes werden derzeit vor allem Verzögerungen beim Seitenaufbau merken. Der Hinweis ist auf der Status-Seite von Facebook einzusehen.

The post Facebook derzeit mit Problemen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yo: 2-Buchstaben-Messenger geht gegen App-Kopien vor

yoDer 2-Buchstaben-Messenger Yo (AppStore-Link) verdient eigentlich nicht mehr Aufmerksamkeit als ein schlechter Treppenwitz. Die Mini-Applikation sonnte sich im Juni in kurzfristiger Popularität und provozierte mit ihrem simpel-gestrickten Funktionsversprechen erstaunlich viele Downloads. Yo, ifun.de berichtete damals, tut nichts anderes, als die Zwei-Buchstaben-Silbe “Yo” an anderen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Geschenken: Apple startet “Studenten-Monat”

In der Apple Store App verschenkt Apple regelmäßig Inhalte aus dem iTunes- oder App Store. In diesem Monat hat sich der Konzern etwas ganz besonderes ausgedacht.

Im Rahmen eines Studenten-Monats verschenkt Apple vier Applikationen im August über die eigene Retail-Anwendung. Jede Woche gibt es ein neues Geschenk:

Diesen Monat feiern wir vier Themen, die das Studentenleben bestimmen: Leg los. Geh raus. Arbeite hart. Entspann dich.

Den Beginn macht Rise Alarm Clock. Eine Wecker-App, die voller Funktionen steckt und eigentlich 1,79 € kostet. Über den Umweg der Apple Store App bekommt ihr die App gratis.

Du hast die Wahl zwischen einer sanften Melodie oder deinem Lieblingssong aus iTunes. Tippe auf die Schlummerfunktion, wenn du ein bisschen später aufstehen kannst oder schalte durch Ziehen des Bildschirms den Alarm aus, wenn du pünktlich sein muss.

Ladet erst die Apple Store App und steuert von dort aus das Geschenk unter "Empfohlen" an.

Apple Store
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Fitnessarmband von Runtastic

orbit

Nachdem Fitbit und auch Nike sich schon mit den Sportarmbändern beschäftigt haben, geht nun auch Runtastic einen Schritt weiter und veröffentlicht ein neues Sportarmband, welches sich hauptsächlich an LäuferInnen richtet. Das Gerät hört auf den Namen “Orbit”, wird in den nächsten Wochen auf den Markt kommen und mit vielen Apps kompatibel sein. Das Armband kann sowohl ohne Smartphone als auch mit Smartphone verwendet werden, da ein kleines Display alle wichtigen Informationen anzeigt.

Zwar hat man sich im Bereich des Designs nicht sehr viel Mühe gegeben, aber dennoch kann die österreichische Firma nun zur  Konkurrenz aufschließen. Wahrscheinlich war dies nur der erste Streich von Runtastic und man kann mit deutlich mehr Innovation aus diesem Haus hoffen. Wir werden euch natürlich mehr über das Band berichten können, wenn wir es in unserer Redaktion vorliegen haben. Preislich soll das Gerät bei 119 Euro liegen und bis 100 Meter wasserdicht sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Das Wochenende steht wieder vor der Tür, also höchste Eisenbahn für unsere Spiele-Empfehlungen im Gesamtwert von maximal zehn Euro für die zwei kommenden, freien Tage…

-i14605-Vor wenigen Minuten haben wir euch den Titel vorgestellt, nun ist er schon wieder im Programm. Die Aufnahme hat 80 Days (AppStore) von Inkle aber auch vollkommen verdient. Der 4,49€ teure Titel ist eine interaktive Reise um die Welt, allerdings leider nur in englischer Sprache verfügbar.-v9112- -gki14605-

-i14618-Bisher noch keine ausführliche Vorstellung bekommen hat Super Heavy Sword (AppStore). Das werden wir aber spätestens kommenden Montag nachholen. Was wir aber jetzt schon festhalten könne, ist, dass sich der 0,89€ teure Download des kleinen Jump’n’Run-Spieles lohnt.-v9120- -gki14618-

-i14365-Kostenlos gibt es Deep Loot (AppStore) von Monster and Monster. Im Spiel müsst ihr einen kleinen Taucher durch die Tiefen des Ozeans steuern und könnt dabei allerhand Schätze und wertvolle Dinge entdecken. Uns hat es gefallen, wie ihr unserer App-Vorstellung entnehmen könnt.-v9122- -gki14365-

So, das soll es dann auch gewesen sein. Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim spielen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats ist nun Teil der "Apple-Familie"

Beats ist nun Teil der "Apple-Familie"

Die 3-Milliarden-Dollar-Übernahme ist vollzogen: Der iPhone-Hersteller begrüßt die Beats-Mitarbeiter auf seiner Webseite. Die Kopfhörerverkäufe laufen nun über den Apple Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 1.8.14

Produktivität

Voicebooth Desktop Companion Voicebooth Desktop Companion
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Gestoos Gestoos
Preis: Kostenlos
CPC Viewer CPC Viewer
Preis: Kostenlos
Droppy Droppy
Preis: Kostenlos
RoboRam Memory Cleaner RoboRam Memory Cleaner
Preis: Kostenlos

Fotografie

Nachschlagewerke

VOX Spanish Dictionaries VOX Spanish Dictionaries
Preis: Kostenlos
Slovoed Wörterbücher Slovoed Wörterbücher
Preis: Kostenlos

Musik

Nagi #2 Nagi #2
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

SealPathDocumentViewer SealPathDocumentViewer
Preis: Kostenlos

Spiele

ZoomVox ZoomVox
Preis: Kostenlos
BoxRacer BoxRacer
Preis: Kostenlos
Bubble Pop Bubble Pop
Preis: Kostenlos
Balloon Pop Balloon Pop
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speichersystem Drobo Mini jetzt auch mit SSD-Laufwerken

Der Hardwarehersteller Drobo bietet das Speichersystem Drobo Mini ab sofort auch mit SSD-Laufwerken an. Drobo Mini verfügt über vier 2,5-Zoll-Laufwerksschächte und ist in Kapazitäten von einem, zwei und vier TB zu Preisen ab 1555 Euro erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 1. August (9 News)

Unser News-Ticker informiert kurz und knapp über tagesaktuelle Geschehnisse.

+++ 17:55 Uhr – Netflix: Start für den 16. September vermutet +++

Netflix hat heute Einladung an ausgewählte Journalisten verschickt, die am 16. September stattfinden wird. Alle weiteren Details sind noch nicht bekannt – der Start wurde schon vor einigen Wochen auf September geschätzt.

+++ 17:01 Uhr – Angebot: Denon Cocoon (AirPlay-Lautsprecher) nur 149 Euro +++

Bei Cyberport gibt es bis Sonntag den AirPlay-Lautsprecher Denon Cocoon für nur 149 Euro (zum Angebot). Der Versand ist kostenlos, der Preisvergleich liegt bei 190 Euro.

+++ 16:58 Uhr – Apple heißt Beats willkommen +++

Mit einer Sonderseite zum Beats-Einkauf heißt Apple Beats Electronic herzlich willkommen. Bisher ist die Sonderseite nur im US-Store zu begutachten.

+++ 15:08 Uhr – Apple: Display-Reparatur des iPhone 5s +++

Wenn euer iPhone 5s hingefallen und euer Display gesprungen ist, könnt ihr eine Reparatur im Apple Store beauftragen, ohne gleich das Gerät komplett zu tauschen. Vorerst leider nur in den USA. Es ist nur eine Frage der Zeit wann der Service auch hierzulande angeboten wird.

+++ 15:05 Uhr – Musik: Sade-Album nur 3,99 Euro +++

Das Musik-Album “The Best of Sade” von Sade kostet heute nur 3,99 Euro (iTunes-Link) statt 7,99 Euro. Mit dabei sind die Songs “Smooth Operator” oder auch “Your Love Is King”.

+++ 7:29 Uhr – Apple: iWatch Produktion verspätet +++

Wie BGR berichtet, soll sich die Produktion der iWatch verspäten, sagt zumindest der Analyst Ming-Chi Kuo, der in der Vergangenheit immer einen guten Riecher hatte. Apple soll erst Ende November mit der Produktion beginnen – statt wie gedacht im September.

+++ 7:29 Uhr – Apps: Facebook Messenger mit Vollbild-Videos +++

Der Facebook Messenger (App Store-Link) wird zur Pflicht. Mit dem jüngsten Update werden auch Vollbild-Videos und -Fotos unterstützt. Der Download ist weiterhin kostenlos.

+++ 7:28 Uhr – Apple: Beats streicht 200 Jobs +++

Laut Bloomberg werden bei Beats rund 200 Mitarbeiter entlassen. Das trifft hauptsächlich die Bereiche Finanzen und Personalabteilung, da diese Bereiche bei Apple selbst vorhanden sind.

+++ 7:27 Uhr – Apps: Indiegogo mit eigener iPhone-App +++

Ähnlich wie Kickstarter ist auch Indiegogo (App Store-Link) eine Plattform, bei der ihr eure Projekte per Crowdfunding realisieren könnt. Die zugehörige iPhone-App kann ab sofort kostenlos aus dem App Store geladen werden.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 1. August (9 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: Ab sofort alle vier Wochen ein App-Update

Facebook erhöht die Schlagzahl: Soeben haben die Macher angekündigt, alle 4 Wochen ein App-Update rauszubringen.

“Wir möchten die App für Dich noch besser gestalten”, schreiben die Entwickler. “Deshalb stellen wir jetzt alle 4 Wochen Aktualisierungen im App Store bereit.” Dabei soll jede neue Version Verbesserungen bringen, “um die App schneller und zuverlässiger zu machen.”

Facebook iPad

Alle Neuerungen sollen dann nach dem Update in der App jeweils deutlich gekennzeichnet werden. Wer keine Lust auf diese hohe Update-Frequenz hat, kann die automatische App-Aktualisierung anwerfen.

Facebook Facebook
(186128)
Gratis (uni, 60 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Bambus-Cover

iGadget-Tipp: Bambus-Cover ab 2.02 € inkl. Versand (aus China)

Edelstahl und Glas treffen auf Holz.

Eine faszinierende Kombination.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (1.8.)

Auf in den August, heute ist der 1.8. – und wieder gibt viele Game-Rabatte, die sich heute für iOS lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

100 Rogues 100 Rogues
(180)
2,69 € 1,79 € (uni, 48 MB)
Dokuro Dokuro
(9)
2,69 € 0,89 € (uni, 50 MB)
Kid Tripp Kid Tripp
(25)
0,89 € Gratis (uni, 6.4 MB)
aerofly FS aerofly FS
(606)
3,59 € Gratis (uni, 1640 MB)
A Dark Room A Dark Room
(216)
3,59 € Gratis (uni, 20 MB)
rymdkapsel rymdkapsel
(173)
3,59 € 1,79 € (uni, 26 MB)
Danmaku Unlimited 2 - Bullet Hell Shmup Danmaku Unlimited 2 - Bullet Hell Shmup
(8)
4,49 € 1,79 € (uni, 94 MB)
Bio Inc. - Biomedical Plague Bio Inc. - Biomedical Plague
(19)
1,79 € 0,89 € (uni, 52 MB)
Danmaku Unlimited Danmaku Unlimited
(10)
1,79 € 0,89 € (uni, 20 MB)
Out There Out There
(172)
3,59 € 1,79 € (uni, 44 MB)
Third Eye Crime: Act 1
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (uni, 84 MB)
Pathogen Pathogen
(41)
2,69 € 0,89 € (uni, 56 MB)
Joust Legend Joust Legend
(74)
2,69 € Gratis (uni, 281 MB)
LIMBO LIMBO
(1708)
4,49 € 2,69 € (uni, 98 MB)
Alien Tribe 2: Das 4X RTS Space Game
(86)
4,49 € 2,69 € (iPad, 83 MB)
Café International Café International
(1171)
4,99 € 0,99 € (uni, 50 MB)
Godfire™ Godfire™
(30)
4,49 € 2,69 € (uni, 1134 MB)
Marvel Pinball Marvel Pinball
(24)
0,89 € Gratis (uni, 36 MB)
Panzer Tactics HD Panzer Tactics HD
(25)
4,49 € 2,69 € (iPad, 494 MB)
Inferno+ Inferno+
(32)
1,79 € 0,89 € (uni, 48 MB)
Ballistic SE Ballistic SE
(45)
1,79 € 0,89 € (uni, 34 MB)

  

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (1.8.)

Auch zum Start in den August, heute ist der 1.8., bündeln wir auch wieder die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Art Set - Pro Edition Art Set - Pro Edition
(7)
5,49 € 2,69 € (iPad, 163 MB)
Quicky Einkaufsliste (Shopping List) Quicky Einkaufsliste (Shopping List)
(492)
2,69 € 1,79 € (uni, 5.8 MB)
Aufnahme Pro Aufnahme Pro
(25)
1,79 € Gratis (uni, 9.9 MB)
ScrollIt: display scrolling messages with emoticons
(155)
0,89 € Gratis (iPhone, 1 MB)
Publisher Star HD Publisher Star HD
(40)
5,49 € 0,89 € (iPad, 8.6 MB)
Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(697)
2,99 € 0,99 € (uni, 86 MB)
UniqBoard : Sticky Notes
(27)
0,89 € Gratis (iPhone, 9.7 MB)
PDF Expert 5 - Fill forms, annotate PDFs, sign documents PDF Expert 5 - Fill forms, annotate PDFs, sign documents
(738)
8,99 € 4,49 € (uni, 59 MB)
Scanner Pro by Readdle Scanner Pro by Readdle
(2868)
5,99 € 2,69 € (uni, 42 MB)
PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF PDF Converter - Save Documents, Web Pages, Photos to PDF
(53)
5,99 € 1,79 € (iPad, 8.2 MB)

Musik

Galileo Organ Galileo Organ
(14)
8,99 € 4,49 € (iPad, 34 MB)

Foto/Video

Reflex - Vintage Camera and Photo Editor for Instagram Reflex - Vintage Camera and Photo Editor for Instagram
(659)
1,79 € Gratis (iPhone, 10 MB)
PhotoTangler Collage Maker PhotoTangler Collage Maker
(14)
3,59 € 2,69 € (iPhone, 0.9 MB)
Dramatic Black & White HD Dramatic Black & White HD
(13)
1,79 € 0,89 € (iPad, 17 MB)
Dramatic Black & White Dramatic Black & White
(87)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 23 MB)
ProCam XL 2 ProCam XL 2
(73)
1,99 € 0,99 € (iPad, 31 MB)
ProCam ProCam
(270)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 37 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (1.8.)

Mac-User versorgen wir auch am ersten Tag des neuen Monats August mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena
(21)
13,99 € 6,99 € (7109 MB)
Supreme Commander 2 Supreme Commander 2
(17)
17,99 € 8,99 € (4790 MB)
Hearts of Iron III Collection Hearts of Iron III Collection
(9)
21,99 € 11,99 € (698 MB)
Victoria 2 Heart of Darkness Victoria 2 Heart of Darkness
(6)
21,99 € 11,99 € (396 MB)
Europa Universalis III Chronicles Europa Universalis III Chronicles
(13)
21,99 € 11,99 € (403 MB)
FlatOut 2 FlatOut 2
(264)
5,49 € 0,89 € (2703 MB)
aerofly FS aerofly FS
(70)
35,99 € 17,99 € (17221 MB)
Spec Ops: The Line
(9)
26,99 € 8,99 € (7348 MB)
Velvet Assassin Velvet Assassin
(29)
4,49 € 0,89 € (3903 MB)
About Love, Hate and the other ones About Love, Hate and the other ones
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (231 MB)
LEGO Harry Potter Years 1-4 LEGO Harry Potter Years 1-4
(43)
17,99 € 4,49 € (6257 MB)
LEGO Harry Potter: Years 5-7
(33)
17,99 € 4,49 € (7495 MB)
Rayman® Origins Rayman® Origins
(14)
17,99 € 8,99 € (2121 MB)

Foto/Video

Tonality Tonality
Keine Bewertungen
21,99 € 15,99 € (89 MB)

Produktivität

Dramatic Black & White Dramatic Black & White
(12)
2,69 € 1,79 € (23 MB)
Minify for Spotify Premium Minify for Spotify Premium
Keine Bewertungen
2,69 € 1,79 € (3.7 MB)

Better Rename 9 Better Rename 9
(70)
17,99 € 1,79 € (5.9 MB)
 

Disk Diet Disk Diet
(1048)
4,49 € 0,89 € (1.6 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix-Start in Deutschland womöglich am 16. September

Netflix könnte hierzulande am 16. September den Markt erreichen. Der Video-on-Demand Service verschickte heute eine Einladung an Journalisten, die dieses Datum erwähnt. Es ist sehr gut möglich, dass an diesem Tag der Dienst in Deutschland startet, zumal bislang offiziell von September die Rede war.

netflix logo Netflix Start in Deutschland womöglich am 16. September

Wie genau der Dienst in Deutschland angeboten werden wird, wird sich noch zeigen müssen. So ist noch unklar, ob Netflix seine Inhalte in Europa nur in den jeweiligen Landessprachen, in unserem Fall in Deutsch, anbieten wird, oder auch Originalton der Serien und Filmen mitliefert.

Auch der Preis muss abgewartet werden. In den Staaten werden für das Monatsabo mit einem uneingeschränkten Angebot von Serien und Filme ab 7,99 Dollar (5,90 Euro) veranschlagt. Würde sich der Preis durchsetzen, so würde Netflix hierzulande die Karten neu mischen. Bisherige Anbieter sind deutlich teurer.

Netflix wird hierzulande auch via Guthabenkarte bezahlbar sein. Diese werden online und auch in den Supermärkten an der Kasse erhältlich sein und eignen sich beispielsweise zum Verschenken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[neu] Total War: SHOGUN 2 Collection

Kriegführung in Vollkommenheit.

Erweitern Sie diese Beschreibung vor dem Kauf und überprüfen Sie unten die Systemvoraussetzungen.

Als Anführer eines von zwölf Clans, die im Wettbewerb miteinander stehen, musst du politischen Ehrgeiz, militärischen Scharfsinn und skrupellose Gerissenheit einsetzen, um das Japan des 16. Jahrhunderts unter einem unumstrittenen Shogun zu vereinigen: unter dir. Meistere die einzigartige Kampfkraft deines Clans, um in spektakulären Echtzeitschlachten die Oberhand zu erringen und die rundenbasierte Kampagnen-Karte zu dominieren.

Mit seinem strategischen Spielverlauf, inspiriert vom Ehrencode der Samurai und mit beeindruckender Grafik, die japanische Kunst und Landschaften heraufbeschwört, ist Total War: SHOGUN 2 Collection eine dramatische und detaillierte Darstellung epischer Ereignisse und außerdem ein einzigartiger Beleg für ein Spiel in der großartigen Tradition der Total War Serie.

Hauptmerkmale:

• Kommandiere Samurai, Ninja und Mönchskrieger in spektakulären Real-Time Gefechten im schneebedeckten Gebirge, um befestigte Berg-Zitadellen und durch Felder im schönsten Kirschblütenschmuck.

• Sichere deine Macht auf einer runden-basierten Kampagnenkarte, indem du die Infrastruktur weiterentwickelst, nach neuen Technologien forschst und mit cleverer Diplomatie und verdeckten Agenten rivalisierenden Clans deinen Willen aufzwingst.

• Sei weise bei deinen Verhandlungen, zeige Mitleid auf dem Schlachtfeld und folge den uralten Vorgaben von Bushido und Chi, um Ehre zu erringen, die loyale Bindung deiner Generäle zu stärken und deinen Stand gegenüber anderen Clans zu festigen.

• Verfeinere deine Strategie mit Hilfe der im Spiel enthaltenen Enzyklopädie mit Informationen zum Spielverlauf und historischen Einzelheiten, und verwirkliche sie dann in einer intuitiven und wunderschönen Spieloberfläche, die von japanischen Holzdrucken inspiriert ist.

• Enthält alle Pakete mit zusätzlichem Inhalt, darunter die Erweiterungs Rise of the Samurai Kampagne mit der Herausforderung an dich, in einer eigenständigen Kampagne, die 400 Jahre vor den Ereignissen des Hauptspieles stattfindet, Japans erstes Shogunat zu errichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Tipp fürs Wochenende: Total War Shogun 2

Unser Action-Tipp fürs Wochenende ist die frisch erschienene mächtige App Total War Shogun 2 Collection.

Die bekannte Schmiede Feral Interactive liefert in Kooperation mit SEGA mit dem Strategiespiel gleich ein Erweiterungspaket aus, dass alle bisherigen PC-Versionen auch auf den Mac bringt. Die kriegerische Auseinandersetzung spielt im Japan des 16. Jahrhunderts, 12 Clans kämpfen um die Macht. 

Shogun War 2

Realtime-Kämpfe und epische Schlachten werden Euch ebenso beschäftigen wie der Aufbau des japanischen Reiches. Auf einer rundenbasierten Karte widmet Ihr Euch der Erweiterung Eures Gebiets. Während Ihr sogar die Ursprungsversion in der Collection mitgeliefert bekommt, sie spielt hunderte Jahre vor dem eigentlichen Shogun 2, verzichtet Feral noch auf einen Multiplayer-Modus.

Shogun War 2 Ansicht

Die Systemvoraussetzungen solltet Ihr unbedingt vor dem Download beachten. Mächtige Spiele erfordern einen XXL-Download von rund 18 GB. Dafür bekommt Ihr aber auch ein sattes Action-Paket, mit dem Ihr nicht nur durchs Wochenende, sondern auch noch die kommenden Wochen kommt. (ab OS X 10.9.2 oder neuer)

Total War: SHOGUN 2 Collection
Keine Bewertungen
44,99 € (17770 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft aktualisiert OneNote für iPad, iPhone und OS X

Microsoft baut seine angebotenen Cloud-Lösungen immer weiter aus und unterstützt für die meisten Dienste auch die beiden Apple-Plattformen OS X und iOS. So auch für die Notizanwendung OneNote, für welche der Konzern aus Redmond nun ein Update veröffentlicht und um einige sinnvolle Features erweitert hat. Die größte Änderung betrifft das Einfügen von Dateien in die Notizblätter, PDF-Dateien können wahlweise virtuell abgedruckt werden oder als Symbol abgelegt werden, um sie im Kontext der...

Microsoft aktualisiert OneNote für iPad, iPhone und OS X
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doku-Tipp: Aaron Swartz – The Internet’s Own Boy

s-fDie deutsche Wikipedia komprimiert die wichtigsten Eckdaten zu Aaron Swartz auf zwei Sätze: Swartz, geboren am 8. November 1986, war ein US-amerikanischer Programmierer, Autor und Hacktivist. Er setzte sich für freien Zugang zu Inhalten des Internet, gegen Zensur und für freien Zugang zu Wissen ein. Bild: [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sichere Messager-Software Threema heute zum halben Preis

Threema IConNicht ganz kostenlos, aber doch immerhin zum halben Preis gibt es heute, am 1. August das Chat-Programm Threema. Ich hatte das Programm ja bereits wegen der erheblichen Sicherheitslücken von Whatsapp mehrfach empfohlen. Threema kann man nicht nur völlig anonym nutzen, die Ende-zu-Ende Verschlüsselung bietet auch ein Höchstmaß an Sicherheit für die Kommunikation über die App.

Beim ersten Start der App erstellt diese für Dich ein individuelles Schlüsselpaar und gibt Dir eine ID. Der zweite Schritt ist es, andere Besucher zu finden, mit denen man kommunizieren kann. Die sicherste Art ist dabei, beim Wunschgesprächspartner dessen Code vom Telefon zu scannen. Dazu muss man sich aber persönlich treffen. Schon etwas weniger sicher ist das Synchronisieren der Kontakte, was aber wohl die meisten Nutzer machen werden, weil es einfacher und effizienter ist. Um selbst gefunden werden zu können, gibt man die eigene Handynummer oder Mailadresse ein und verifiziert sie dann. So kann diese dann mit der ID verknüpft werden und andere können Dich finden, wenn sie Mailadresse oder Mobilnummer von Dir gespeichert haben. Im letzten Schritt gibst Du Dir einen öffentlichen Spitznqamen und kannst dann über Threema sicher kommunizieren.

Ein weiterer Vorteil von Threema ist, dass man mit dem einmaligen Kauf alle Kosten der App abgedeckt hat. Es fallen keine Abo-Käufe an.

Threema ist ein gutes Beispiel dafür, dass sich Qualität doch durchsetzen kann. Natürlich ist es in der Einrichtung etwas komplizierter und daher auch am Anfang eher der Sonderling unter den Chat-Programmen gewesen. Mittlerweile hat sich aber herumgesprochen, dass beim Thema Sicherheit in Zeiten von ständig neuen Ausspäh- und Überwachungsskandalen jeder etwas mehr tun muss, um seine Privatsphäre auch privat zu halten.

Threema läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 5.1.1. Die deutschsprachige App braucht 14,5 MB Speicherplatz und kostet normalerweise sehr stabil 1,79 Euro.

Threema Screenshots

Die Verbindungsmöglichkeiten über Threema werden nach Sicherheitsstufe eingeordnet. Am Sichersten ist das Scannen des individuellen Codes auf dem anderen Gerät

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wikipedia: Offizielle App mit großem Update

Obwohl es Wikipedia-Apps wie Sand am Meer gibt: Die offizielle Wikipedia-App hat ein großes Update spendiert bekommen.

Die App gab es schon vorher, nun wurde sie frisch modernisiert. Version 4.0 ist 4 MB schlank. Auffällig sind vor allem die Design-Änderungen. Der Zugriff auf rund 32 Millionen Einträge in 280 Sprachen ist nun deutlich vereinfacht worden.

Wikipedia neu Ansicht

Ihr könnt einzelne Artikel auch zum Offline-Lesen speichern, falls Ihr mal gerade ohne Netz seid. In der Seitenleiste findet Ihr die einzelnen Kategorien zu den Einträgen und Ihr könnt jetzt leichter dorthin navigieren. Jeder Artikel lässt sich zudem editieren. Ab iOS 6.0 geht’s los.

Wikipedia Mobile Wikipedia Mobile
(17971)
Gratis (uni, 3.7 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple begrüßt Beats: Welcome to the family

Apple nutzt die Startseite von Apple.com recht häufig dazu, um große Produktneuerungen vorzustellen, wichtige Ankündigungen zu machen oder auch auf aktuelle Geschehnisse einzugehen. Nachdem Apple inzwischen mit Hochdruck an Übernahme und Integration von Beats arbeitet, gibt es auf Apple.com jetzt auch eine offizielle Begrüßung. Man freue sich darüber, Beats Music und Beats Electronics in d ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flick Kick Rugby

Machst du den entscheidenden Punkt? Flick Kick™ Rugby punktet mit schnellem, intuitivem Gameplay für unterwegs. Stundenlanger Spielspaß, egal ob am Stück oder in Minutenhäppchen.

Finde heraus, ob du das Zeug zum Spieler des Tages hast und das Spiel für dein Team gewinnen kannst. Flick Kick Rugby bietet

○ Intuitives schiessen durch Schnippsen
○ Realistisches Rugbyfeld
○ Viele Spielmodi wie Sudden Death, Arcade, Zeitlimit und Training
○ Online-Mehrspieler
○ Pass-und-Schuss-Mehrspieler
○ Onlineranglisten und Erfolge
○ Beeindruckende 3D-Grafik!

Download @
App Store
Entwickler: PikPok
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Aufgabenverwaltung Wunderlist

Die Aufgabenverwaltung Wunderlist ist in der Version 3.0 erschienen. Zu den Neuerungen gehören eine neugestaltete Oberfläche, eine beschleunigte Synchronisation, Integration von Kommentaren in die kostenlose Basisausführung und Veröffentlichung von Aufgabenlisten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download-Empfehlung “80 Days”: eine interaktive Reise um die Welt

Basierend auf dem Roman von Jules Verne hat inkle am gestrigen Spiele-Donnerstag sein neues Abenteuerspiel 80 Days (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Der Titel spielt in Jahr 1872 und beginnt in London. Du schlüpfst in die Rolle von Passepartout, dem treuen Diener von Phileas Fogg. Und der wiederum ist auf die wahnwitzige Idee gekommen, in 80 Tagen die Welt zu umrunden.

Es beginnt damit, dass du beauftrag wirst, in Eile den Koffer mit einem Jacket zu packen. Da noch etwas Platz ist, kannst du weitere nützliche Dinge einpacken, z.B. die Schiffsrouten von Europa. Im Laufe des Spieles tun sich so immer wieder neue Reiserouten auf, z.B. die transsibirische Eisenbahn oder eine Schifffahrt nach Bombay. Welchen Weg du einschlägst, bleibt ganz deine Entscheidung. Ziel ist es einfach nur, einmal um die virtuelle Weltkugel zu reisen und in 80 Tagen wieder zurück in London zu sein.
80 Days iPhone iPad Adventure80 Days iOS Review
Wobei ganz so einfach wird das sicherlich nicht. Denn neben dem Zeitdruck hast du auch nur ein knappes Budget, um Tickets für die verschiedenen Reisemittel zu erwerben. Immer wieder fordern dich interaktive Dialoge zur Interaktion auf und treiben so die Story voran – der Fortlauf hängt dabei von deinen gegebenen Antworten und passenden Informationen ab. Insgesamt bietet das Spiel 150 verschiedene Städte auf dem ganzen Globus, so dass auch eine zweite, dritte und x-te Runde immer noch abwechslungsreich sind und sich vom ersten Durchgang unterscheiden.

Um auf Weltreise gehen zu können und dieses ungewöhnliche, aber wirklich gelungene Adventure bzw. diese interaktive Geschichte erleben zu können, solltet ihr allerdings über gute Englischkenntnisse verfügen. Denn leider ist der Titel nur in englischer Sprache verfügbar, deutsche Untertitel oder ähnliches gibt es nicht. Solltet ihr diese Voraussetzungen erfüllen und Spaß an durchaus ungewöhnlichen iOS-Spielen haben, der wird mit dem 4,49€ teuren 80 Days (AppStore) seine Freude haben…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Willkommen in der Familie“: Apple begrüßt Beats

apple_beats_Welcome

Willkommen in der Familie. Auf diese Art und Weise begrüßt Apple Beats Electronics und Beats Music. Zunächst war es nur ein Gerücht, seit Ende Mai ist jedoch klar, dass Apple Beats für 3 Milliarden Dollar übernehmen wird. Nun hat der Hersteller aus Cupertino eine neue Webseite geschaltet, um das neue Familienmitglied zu begrüßen. Aktuell liegt die frisch geschaltete Seite nur auf der US Apple Webseite vor, in den kommenden Tagen dürfte sie auch für die deutsche Webseite lokalisiert werden.

Apple äußert sich auf der neuen Microseite wie folgt

Willkommen in der Familie. Am heutigen Tag begrüßen wir Beats Music und Beats Electronics offiziell in der Apple Familie. Musik nahm schon immer eine große Bedeutung in unserem Herzen ein und wir sind begeistert, unsere Kräfte gemeinsam mit einer Gruppe von Menschen teilen zu können, die Musik genauso sehr liebt wie wir. Die Beats Mitbegründer Jimmy Iovone und Dr. Dre haben wunderschöne Produkte entwickelt und vielen Millionen Menschen geholfen hat, ihre Verbindung zur Musik zu vertiefen. Wir sind hocherfreut, mit ihnen zusammenarbeiten und das Erlebnis noch weiter vertiefen zu können. Wir können kaum abwarten, zu hören, was als nächstes passiert.

Anschließend verlinkt Apple zur Beats-Webseite, die ebenso ein paar warme Worte zur Übernahme bereit hält.

Der Apple-Familie gehört jetzt ein neues Instrument an. Musiker verlassen sich auf ihre Instrumente, um ihrer Vorstellungskraft Form und Struktur zu geben. Als die digitale Aufzeichnung begann, war der Macintosh-Computer das Instrument der Wahl. Als die tragbare digitale Musik aufkam, passte mit dem iPod auf einmal der Musikkatalog der Welt in Ihre Hosentasche. Das iPhone wurde nicht nur zu einem Instrument für Musik, sondern es wurde zum Zentrum Ihres vernetzten Lebens. Das iPad erweiterte diese Möglichkeit mit einer Benutzeroberfläche und Apps, die es Ihnen möglich machen, eine Symphonie in der U-Bahn zu komponieren. Ab dem heutigen Tag schätzen wir uns bei Beats glücklich, diese Reihe durch unser Instrument zu ergänzen, indem wir uns Apple anschließen. Die Produkte, die wir zusammen entwickeln, werden es uns ermöglichen, Sound neu zu konzipieren und diese wunderbare Tradition fortzuführen, Imagination zum Leben zu erwecken.

Gleichzeitig hat Beats seine eigene Webseite umstrukturiert. Zwar werden zu allen Produkten noch die Preise angezeigt, sobald er Kunde jedoch bestellen möchte, wird er auf den Apple Online Store umgeleitet.

Zudem wurde heute bekannt, dass Apple im Rahmen der Übernahme einen 13 prozentigen Anteil der Vivendi/Universal Music Group an Beats übernommen hat. Vivendi gab bekannt, dass Apple die Aktien für einen Gesamtbetrag von 404 Millionen Dollar übernommen hat. Nach der EU haben mittlerweile auch die US Kartellbehörden den Deal durchgewunken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Blackberry-Patentklage: Neue iPhone-Hardware-Tastatur von Typo

Die Firma "Typo" hat ihre Hardware-Tastatur für das iPhone überarbeitet. Eine von Blackberry erzielte Verfügung hatte zuvor den Vertrieb unterbunden – das Accessoire verletze "patentierte Keyboard-Technik".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Outdoor-Gadgets: Fahrradhalterung, schwimmende Handschlaufe & mehr von Catalyst

Die Firma Catalyst stellt eine Vielzahl an Produkte für den Outdoor-Einsatz bereit.

Catalyst-2-small

Die wasserdichte iPhone-Hülle von Catalyst haben wir euch vor rund einer Woche vorgestellt und als sehr gut bewertet. Zusätzlich wurden gleichzeitig neue Produkte lanciert, die mit der wasserdichten Hülle kompatibel und für den Outdoor-Einsatz gemacht sind.

Fahrradhalterung

Catalyst FahrradhalterungWer sein iPhone samt Catalyst-Hülle am Fahrrad monierten möchte, kann zur entsprechenden Halterung greifen. Das iPhone wird in die dafür vorgesehene Plastikschlae geklickt, die zuvor am Lenker des Rads angebracht werden muss. Die Installation ist wirklich sehr einfach, da es nur eine Schraube festzuziehen gilt. Das iPhone kann sowohl im Hoch- als auch Querformat verwendet werden und beispielsweise als Navigationsgerät dienen. Preis: 29,99 Euro, Amazon-Link.

GoPro-Adater

Zudem bietet Catalyst noch einen Adapter an, der mit dem Zubehör der GoPro-Kamera kompatibel ist. So könnt ihr euer iPhone samt des wasserfesten Cases und der gleichen Plastikschale der Radhalterung mit dem GoPro-Adapter und dem Zubehör der GoPro selbst zur Action-Cam umrüsten. Preis: 9,99 Euro, Amazon-Link.

Schwimmende Handschlaufe

Catalyst HandschlaufeDes Weiteren gibt es eine schwimmende Handschlaufe im Portfolio. Diese wird einfach am wasserfesten iPhone-Case angebracht und kann beispielsweise am Arm befestigt werden, ihr Einsatzgebiet ist allerdings eher im Wasser. Dort könnt ihr euer iPhone in das Wasser hängen, die schwimmende Handschlaufe verhindert das Abtauchen des Geräts, auch wird sofort ersichtlich wo sich das iPhone gerade befindet. Preis: 14,99 Euro, Amazon-Link.

Audio Jack Adapter

Ebenfalls neu im Sortiment ist der Audio Jack Adapter, der einfach in den entsprechenden Port des wasserfesten Case gesteckt wird. Da der Adapter eine Gummierung mit sich bringt, bleibt die Hülle weiterhin wasserdicht. Am anderen Ende könnt ihr dann eure Kopfhörer anschließen und entspannt Musik hören. Preis: 14,99 Euro, Amazon-Link.

Das Gesamtpaket ist etwas teuer

Wer sich wirklich für das Gesamtpaket entscheidet, muss viel Geld auf den Tisch legen. Die zusätzlichen Produkte zur wasserfesten iPhone-Hülle sind natürlich optional. Je nach Einsatzgebiet müsst ihr selbst abwägen, ob euch das Geld die Investition wert ist.

Der Artikel Outdoor-Gadgets: Fahrradhalterung, schwimmende Handschlaufe & mehr von Catalyst erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweise auf Netflix-Deutschlandstart am 16. September

Hinweise auf Netflix-Start in Deutschland am 16. September

Der US-amerikanische Videostreaming-Pionier verschickt Mitteilungen an Journalisten, die auf den Starttermin im September hindeuten. Offiziell ist bisher von "bis Ende des Jahres" die Rede.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abhilfe nach 3 Tagen: Beschwerde-App für Brandenburg und Berlin

stadtDer Ostdeutsche. Wie der Westdeutsche, genau der Typ Mensch, der seinem Ruf, gerne und ausführlich zu meckern, regelmäßig gerecht wird. Mit der aktualisierten Version der Beschwerde-App Maerker (AppStore-Link) ist dies nun sogar in einem produktiven Umfeld möglich. So lassen sich mit der Maerker-App nicht nur illegale Müllkippen, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple begrüßt Beats in die Familie und Beats leitet Online-Käufe auf Apple Store um

Apple hat die amerikanische Version seiner Firmen- und Store-Webseite um eine Microsite ergänzt, die das Team von Beats Electronics und Beats Music an Bord willkommen heißt. Die neue Seite gilt somit als erste offizielle Erwähnung der Übernahme des Kopfhörerherstellers durch Apple seit der Pressemeldung vor etwas mehr als zwei Monaten.Auf der deutschsprachigen Firmen-Webseite von Apple fehlt der Link zur Microsite bislang jedoch noch. Klickt man auf die Kachel am unteren Rand der Startseite, begrüßt eine offizielle Ankündigung das Team von Beats Electronics und Beats Music als Teil der ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: Updates für Messenger und Slingshot

Die inzwischen von Facebook zur Pflicht erklärte Messaging-App hat kleinere Funktionsneuerungen erhalten und soll stabiler laufen. Auch der Foto-Messenger Slingshot wurde aktualisiert – dort kann man nun auf Reaktionen reagieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So sehen Apple-Angestellte ihre eigene Firma

Via Glassdoor.com konnten sich Apple-Angestellte über ihren Arbeitgeber äußern, positiv und negativ.

Die Ergebnisse, von BusinessInsider geteilt, vermitteln dabei durchaus interessante Einblicke und zeigen die Zufriedenheit der Apple-Angestellten, aber auch ihre Wünsche, was noch zu verbessern wäre. Manches davon ist stereotyp und sicher auch auf andere Firmen anwendbar (“zu niedriges Gehalt”.

Kompetente Führungsriege

In erster Linie schätzen die Mitarbeiter: intelligente Kollegen, die Beweglichkeit von Apple, die gute Referenz, wenn man wechselt – oder auch die kompetente Führungsriege um Tim Cook. Auch könne man bei Apple eigenverantwortlich arbeiten. 

Tim Cook Austin Campus Feier

Negativ schlägt zu Buche: Apples Geheimnis-Politik, die die Arbeit oftmals erschwere. Außerdem stelle Apple kein kostenloses Essen bereit. Facebook und Google würden diesen Service anbieten.

Anstieg der Bürokratie

Weiterer Kritikpunkt: Apple-Mitarbeiter würden viele Überstunden machen, im Gegenzug werde aber kaum jemand befördert oder erhalte mehr Geld. Interessant: Die Bürokratie steige an, die Führungsebene unterhalb von Tim Cooks Führungsriege sei “eher schwach”.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Free Music Download – MP3 Downloader für SoundCloud

Free Music Download ist eine großartige Musik-App, die Musiker, DJs und alle Arten von Musikenthusiasten zum Hören und Entdecken von Musik nutzen können. Obwohl zweifellos die meisten Leute mit der Nutzung von Spitzen-Apps wie YouTube, Spotify oder iTunes für ihre Musik zufrieden sind, könntest du in Wahrheit etwas von dem großartigen Zeug auf SoundCloud verpassen. Die gute Nachricht ist, dass es uns gelungen ist, einen einfach zu bedienenden Client für SoundCloud zu erstellen.

Free Music Download ist eine App, die du sicherlich brauchen wirst. Das ist der brandneue SoundCloud Client für mobile Geräte, erstellt mit deinen Wünschen im Hinterkopf, um sicherzustellen, dass du mehr von den Klängen der Welt zu hören bekommst.

Ein Daumen ist alles, was du brauchst, um das Beste aus dieser App herauszuholen:
—- Einfach wischen, um deine Musik ganz einfach zu finden.
—- Einmal tippen, um die Musik sofort abzuspielen, anzuhalten und herunterzuladen.
Nachdem du das getan hast, kannst du nun deine Lieblingsmusik mit der NON-STOP App genießen.

Hauptfeatures:

1.Suche nach Kategorien und finde die beste Musik und die besten Videos.
—- Mit der Free Music Download App kannst du alle neuen Chart-Songs entdecken. Du wirst begeistert sein, wenn du entdeckst, dass all deine Lieblingsmusik hier ist.

2.Suche mit Stichwörtern direkt nach Stücken, Alben und Künstlern.
—- Entdecke mehr von deinen Lieblingskünstlern und mehr von der Musik und den Audiodateien, die du liebst.

3.Verwalte all deine Musik und Playlists an einem Ort.
—- Mit Free Music Download kannst du einfach deine private Playlist erstellen, die nur aus deinen absoluten Lieblingsstücken besteht. Spiele und mische Songs während du arbeitest, schläfst, fährst oder in der Bahn sitzt.

4.Lade Sounds für die Offline-Wiedergabe herunter.
—- Die Free Music Download App ermöglicht dir den Genuss deiner absoluten Lieblingssongs überall und jederzeit.

5.Nutzerfreundlich.
—- Dieser Musik-Player ist sehr einfach zu bedienen. Einfach mit den Fingern wischen.

6.Weitere faszinierende Funktionen.
—- Zum Schuffeln schütteln / mit iPod Musiksammlung synchronisieren / Sleep-Timer / nächste Datei automatisch abspielen.

Es gibt keinen Zweifel, dass Free Music Download die Welt der Musik auf einen komplett neuen Level bringt. Wenn du Musik hören willst, die es nicht in deiner iTunes-Sammlung gibt oder du neue Musik entdecken möchtest, ohne vor eine Computer zu sitzen, brauchst du nichts weiter zu tun, als diese App herunterzuladen.

Hinweis: Bitte beachte, dass Free Music Download die Programmierschnittstelle von SoundCloud nutzt und deren Richtlinie respektiert. Somit kannst du nur die Songs herunterladen, die für den Download zur Verfügung stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schließt Kauf von Beats ab und begrüßt neues Familien-Mitglied

Beats - Welcome to the family

Apple hat den Kauf von Beats Music und Beats Electronic abgeschlossen, indem man die restlichen Aktienanteile von Vivendi/Universal in Höhe von $404 Millionen übernommen hat. Gleichzeitig hieß man Beats in der Apple-Familie hoch-offiziell willkommen. Die Übernahme von Beats durch Apple ist komplett. Das Unternehmen aus Cupertino hat die letzten 13 Prozent Aktienanteile gekauft, die sich in der Hand von Vivendi/Universal befanden und heißt deshalb Beats in der Apple-Familie willkommen. Eine spezielle Webseite betont noch einmal, dass bei beiden Firmen Musik immer eine spezielle Rolle gespielt hat. Man möchte nun gemeinsam daran arbeiten, dass die Verbindung von Menschen und Musik noch (...). Weiterlesen!

The post Apple schließt Kauf von Beats ab und begrüßt neues Familien-Mitglied appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Öffentliche Beta mit guten Zahlen

Zuletzt haben wir am vergangenen Samstag einen Blick auf die Anteile geworfen, die OS X Yosemite vom gesamten Mac-Traffic verzeichnet. Die Zahl rangiert nach wie vor bei etwa 0,5 Prozent.

IMG 9375 OS X Yosemite: Öffentliche Beta mit guten Zahlen

Schaut man aber in das Apple-nahe Umfeld, so fällt auf, wie groß die Vorfreude auf OS X Yosemite tatsächlich ist. Die Zugriffe auf Apfelpage von einer OS X Yosemite Beta addieren sich inzwischen auf fast 13 Prozent. Gemessen in den letzten vier Tagen. Und das, obwohl es sich nach wie vor um eine öffentliche Beta handelt. Spitzenreiter in unseren Statistiken ist natürlich OS X Mavericks. Doch bereits an zweiter Stelle sortiert sich die erst im Herbst an die Öffentlichkeit gehende Version mit dem Flat-Look ein. Gefolgt wird OS X Yosemite von Mac OS X 10.6 Snow Leopard, erst danach kommen Mountain Lion sowie Lion und älteren Versionen.

Die ersten Reaktionen der Beta-Tester haben wir in einem gesonderten Artikel eingefangen. Nicht vergessen werden sollte allerdings die Tatsache, dass es sich bei OS X Yosemite aktuell noch um eine Entwicklungsversion handelt, die noch Fehler inne haben könnte. Diese, darum bittet Apple, können direkt beim Konzern über den eingebauten Feedback-Assistenten gemeldet werden. Ihr findet ihn über die Spotlight-Suche (cmd+Leertaste).

Außerdem könnte es sein, dass nicht alle Apps und Software in der Vorabversion funktioniert. An dieser Stelle möchten wir euch die Zusammenstellung von RoaringApps ans Herz legen, die kompatible Programme listet und fehlerhafte Apps hervorhebt. So beispielsweise wird sowohl Air Display als auch Adobe After Effects CC als kritisch eingestuft. Bis zur Verteilung im Oktober haben die Entwickler noch Zeit, ihre Apps zu aktualisieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flugsimulator “aerofly FS” landet zum ersten Mal kostenlos auf euren iOS-Geräten

Zum ersten Mal seit dem Release Ende 2012 gibt es Ipacs Flugsimulator aerofly FS (AppStore) komplett kostenlos im AppStore. Reguläre fallen für den rund 1,6 Gigabyte großen Download der Universal-App 3,59€ an, der bisherige Tiefstpreis lag bei 0,89€.

aerofly iOS Flugsimulator kostenlosIm AppStore kommt aerofly FS (AppStore) auf gute vier Sterne und damit auf die gleiche Wertung wie in unserem Review. Unserer Meinung nach ist das Spiel, das unter anderem mit realistischer Physik und zahlreichen Flugzeugen (teilweise per IAP) punkten kann, eine der besten Flugsimulationen im AppStore.

Wer etwas für dieses doch recht spezielle Genre übrig hat und aerofly FS (AppStore) noch nicht geladen hat, sollte sich diese Gelegenheit zum Gratis-Download also nicht entgehen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diskmaker X erstellt Installationsmedien von Yosemite beta

applet iconMit dem Diskmaker X könnt ihr sehr einfach aus euren Installationsdateien für OS X 10.6 bis 10.9 Installationsmedien herstellen, mit denen ihr das jeweilige System auf anderen Macs installieren könnt. Wir haben das in einem Artikel bereits ausführlich beschrieben. Der Entwickler der Software Guillaume Gète bereitet sich nun [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Zahlen: Android klar Nr. 1, iOS fällt zurück

Strategy Analytics hat die Marktanteile der Betriebssysteme fürs 2. Quartal ermittelt: Android dominiert, Apple fällt zurück.

Die neuen Zahlen dürften bei Google Freude auslösen. Android liegt weltweit bei nunmehr 85 Prozent Marktanteil. Apple, Microsoft und BlackBerry fielen weiter zurück. Apples iOS verlor 1,5 Prozent – von 13,4 Prozent auf 11,9 Prozent. Windows Phone fiel von 3,8 Prozent auf 2,7 Prozent zurück.

iOS versus Android

BlackBerry spielt mit 0,6 Prozent Marktanteil kaum noch eine Rolle. Der Leiter der Studie sagte zusammenfassend: Android bilde weltweit inzwischen ein “Quasi-Monopol”. 285 Millionen Smartphone mit Android gingen 2013 über die Theke. Gerade in Afrika und Asien machte Google große Sprünge. (via)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Willkommen in der Familie: Apple begrüßt Beats

famNachdem zwischenzeitlich auch die EU die drei Milliarden Dollar schwere Übernahme des Kopfhörer-Herstellers Beats durch Apple abgesegnet hat, begrüßt Cupertino den Mitarbeiter-Neuzugang nun auch offiziell auf Apple.com. Auf einer eigens eingerichteten Mini-Seite (die selbstverständlich nicht auf die erwarteten 200+ Stellenstreichungen eingeht) verlinkt Apple auf den offiziellen Onlineauftritt beatsbydre.com und schreibt: Today [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s: Apple Store repariert kaputte Bildschirme

Ein beschädigtes Display des iPhone 5s können Apple Retail Stores einem Bericht zufolge in Kürze vor Ort austauschen – dies ist billiger als der Geräteaustausch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology DSM 5.0-4493 Update 3 steht bereit

Kurz notiert. Solltet ihr eine Synolgy DiskStation im Einsatz haben, hier von uns getestet, so können wir euch nur empfehlen einen Blick in den Admin-Bereich zu werfen. Genau dort steht ein neues Software-Update bereit. Genauer gesagt, lässt sich das Synology DSM 5.0-4493 Update 3 herunterladen.

synology214_plus1

Zum einen hat Synology an der Stabilität bei der Volume-Erweiterung gearbeitet und zum anderen folgende Probleme behoben.

  • Zwei SAMBA-Schwachstellen wurden behoben, über die Angreifer DoS-Attacken durchführen konnten (CVE-2014-0244, CVE-2014-3493).
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Benutzer sich nach dem Abschluss des QuickConnect-Assistenten nach einer neuen DSM-Installation nicht in DSM anmelden konnten.
  • Ein Problem wurde behoben, das bei der frühren Version von RS10613xs+ eine langsame Reaktionszeit in DSM verursachte, wenn zu viele gleichzeitige Verbindungen aktiv waren.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Willkommen in der Familie. Apples Sonderseite zum Beats-Einkauf

Mit warmen Worten begrüßt der Technik-Gigant seinen letzten Neuzugang nun auch ganz offiziell. Mit dem heutigen Tag ist die Beat-Übernahme durch Apple vollendet, was den iKonzern zu einer Sonderseite auf der Homepage veranlasst.

Bildschirmfoto 2014 08 01 um 15.30.00 Willkommen in der Familie. Apples Sonderseite zum Beats Einkauf

Bislang steht die Micropage nur in den USA zur Verfügung, ob eine deutsche Version aufschlagen wird, ist unklar. Auf der in Schwarz gehaltenen Seite heißt Apple Beats herzlichst in der Familie willkommen. Zitat:

Willkommen in unserer Familie.
Heute dürfen wir offiziell Beats Music und Beats Electronics in der Apple-Familie begrüßen. Musik hat immer einen besonderen Platz in unseren Herzen gehabt und wir sind froh, unsere Kräfte gemeinsam mit einer Gruppe von Menschen teilen zu können, die Musik genauso sehr liebt wie wir. Beats Mitbegründer Jimmy Iovine und Dr. Dre haben großartige Produkte entworfen, die Millionen von Menschen geholfen haben, ihre Verbindung zur Musik zu vertiefen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem Team, um diese Erfahrung noch weiter auszubauen.

Im Anschluss verweist Apple auf die offizielle Webseite von Beats, die nach mehreren Tagen wieder erreichbar ist. Auch hier steht die Homepage ganz im Zeichen der Übernahme von Apple.

Der Apple-Familie gehört jetzt ein neues Instrument an.
Musiker verlassen sich auf ihre Instrumente, um ihrer Vorstellungskraft Form und Struktur zu geben. Als die digitale Aufzeichnung begann, war der Macintosh-Computer das Instrument der Wahl. Als die tragbare digitale Musik aufkam, passte mit dem iPod auf einmal der Musikkatalog der Welt in Ihre Hosentasche. Das iPhone wurde nicht nur zu einem Instrument für Musik, sondern es wurde zum Zentrum Ihres vernetzten Lebens. Das iPad erweiterte diese Möglichkeit mit einer Benutzeroberfläche und Apps, die es Ihnen möglich machen, eine Symphonie in der U-Bahn zu komponieren. Ab dem heutigen Tag schätzen wir uns bei Beats glücklich, diese Reihe durch unser Instrument zu ergänzen, indem wir uns Apple anschließen. Die Produkte, die wir zusammen entwickeln, werden es uns ermöglichen, Sound neu zu konzipieren und diese wunderbare Tradition fortzuführen, Imagination zum Leben zu erwecken.

Insgesamt hat sich Apple den Einkauf von Beats 3 Milliarden Dollar kosten lassen. Dafür profitiert man im Bereich Musik, Hardware und Marketing von der Kultmarke. Alle Nachrichten zur Beats-Übernahme findet ihr im Archiv.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple begrüßt die neuen Beats-Mitarbeiter offiziell

Apple hat seine US Homepage aktualisiert und begrüßt die neuen Beats-Mitarbeiter dort auch offiziell.

Eine neue Unterseite widmet sich Beats Electronic und Beats Music. Das ist die allererste offizielle Erwähnung von Beats auf Apple-Gebiet seit der Deal mit Beats publik wurde. Auf der Beats-Apple-Seite gibt es Verweise zu den Kopfhörern, einige Fotos und einen Link zur Dr.Dre-Site, außerdem heißt es: 

Beats welcom

“Welcome to the family. Today we are excited to officially welcome Beats Music and Beats Electronics to the Apple family. Music has always held a special place in our hearts, and we’re thrilled to join forces with a group of people who love it as much as we do. Beats cofounders Jimmy Iovine and Dr. Dre have created beautiful products that have helped millions of people deepen their connection to music. We’re delighted to be working with the team to elevate that experience even further. And we can’t wait to hear what’s next.”

Neben der Begrüßung gibt es aber auch einige wirtschaftliche Begleitumstände, über die wir hier schon berichtet haben: Apple organisert die Beats-Zentrale neu. Einige Beats-Mitarbeiter wandern nach Cupertino ab, 200 verlieren aber auch ihren Job.

Update: Auch Beats verkündet auf seiner Homepage die Fusion. Dort lassen sich Beats nicht mehr direkt bestellen, Ihr werdet in den Apple Store weitergeleitet, um dort zu shoppen. Aus dem Repertoire verschwunden sind “Beatbox” und “Beatbox portable” (danke, Moritz)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: wir verlosen 3 iTunes-Gutscheine im Wert von je 25€ (letzte Chance)

Update vom 1. August 2014 um 15:34h:
Letzte Gelegenheit. In weniger als zweieinhalb Stunden ist Teilnahmeschluss. Jetzt also noch schnell mitmachen und einen von drei 25€-iTunes-Gutscheinen gewinnen!

Original-Artikel vom 25. Juli um 18:06h:
Zum bevorstehenden Wochenende wollen wir noch ein Gewinnspiel starten. Wir haben hier noch ein paar iTunes-Gutscheine herumliegen, bei denen wir absolut nicht wissen, was wir damit anfangen sollen… :-)

Also verlosen wir sie an euch. Drei iTunes-Gutscheine im Wert von je 25€ gibt es zu gewinnen. Wer einen der drei Gutscheinkarten, mit denen ihr nach Belieben Apps, Musik, Filme und Co im AppStore und bei iTunes erwerben könnt, muss nur folgendes machen:

Folge unserer neuen Seite bei Google+

oder

Abonniere unseren YouTube-Kanal mit zahlreichen Trailern und Gameplay-Videos

Das geht direkt auf den verlinkten Seiten oder ganz einfach und schnell über diese Buttons:

Wer uns auf beiden Kanälen folgt, hat natürlich die doppelte Gewinnchance. Es kann aber jeder Teilnehmer nur einen Gutscheincode gewinnen!

Einsendeschluss ist der Freitag der kommenden Woche, also der 01.08.2014, um 18 Uhr. Die Gewinner werden umgehend danach gezogen und erhalten den Gewinn dann zugestellt. Die Daten werden weder weitergegeben noch über das Gewinnspiel hinaus ausgewertet oder gespeichert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was Apple-Angestellte an Apple mögen - und was nicht

Ist Apple der perfekte Arbeitgeber oder herrscht unter den Angestellten eher Unzufriedenheit vor? Über den Dienst Glassdoor.com ist es möglich, Beurteilungen über den Arbeitgeber zu veröffentlichen und über eigene Erfahrungen zu sprechen. Auch über die Arbeit als Apple-Angesteller gibt es viele Meinungsbekundungen, die ein recht gutes Bild ermöglichen, was den Mitarbeiten an Apple gefällt und ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespiel “Panzer Tactics HD” erneut reduziert & Update behebt ein paar Bugs

Bit Composer hat seinem Strategiespiel Panzer Tactics HD (AppStore) ein weiteres Update verpasst. Dieses behebt einige Bugs und setzt ein paar kleine Verbesserungen um, um das Spielerlebnis zu verbessern und abzurunden.

Zur Feier des Updates hat der Publisher zudem den Preis der reinen iPad-App für kurze Zeit von 4,49€ auf 2,69€ gesenkt. Wer gerne WWII-Strategiespiele spielt, kann den in unserem Review vorgestellten also erneut günstiger laden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum Mitarbeiter Apple lieben: Sie können die Welt verbessern

Apple - Think different

Apple-Mitarbeiter glauben, sie könnten mithelfen, die Welt zu verbessern. Jedenfalls glauben das einige, und geben es als Grund an, warum sie so gerne bei Apple arbeiten. Business Insider hat auf der Plattform Glassdoor Statements von Apple-Mitarbeitern untersucht, warum diese so gerne bei Apple arbeiten. Mit Abstand am häufigsten soll der Hinweis fallen, dass man als Apple-Mitarbeiter die Welt verbessern könne. Das zumindest war immer eine Vision des Mitgründers Steve Jobs. Apple-Mitarbeitern wird an ihrem ersten Arbeitstag eine Mitteilung überreicht, in der ebenfalls betont wird, dass Leute, die sich Apple anschließen gerne möchten, etwas großes zu bewegen. Top 12 Gründe für (...). Weiterlesen!

The post Warum Mitarbeiter Apple lieben: Sie können die Welt verbessern appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Media Markt senkt Preise für Apple TV – kommt etwas Neues?

AppleTV - Teaser - AppleTV 2 News Mac iOS

Meist wenn die Gerätepreise in großen Versandhäusern oder bei großen Elektrogeschäften fallen, dann steht ein neues Produkt in den Startlöchern und man versucht jetzt die Restposten irgendwie loszuwerden. Aus diesem Grund geht man davon aus, dass es nun auch beim Apple TV der Fall ist. Media Markt Österreich wirft seine Apple TV-Bestände aktuell für 80 Euro das Stück hinaus und liegt damit gut 20 Euro unter dem Preis von Apple. Ob man damit nur Kunden anlocken will oder ob wirklich ein Release ansteht, bleibt abzuwarten.

Auch bei anderen Anbietern wurde das Apple TV schon reduziert und man kann das etwas in die Jahre gekommene Gerät ziemlich günstig erwerben. Auch Apple selbst hat den Preis des Gerätes schon gesenkt und stachelt damit die Vermutungen weiter an. Sollte ein AppleTV auf den Markt kommen, würde es wahrscheinlich zusammen mit dem iPhone erscheinen und im September vorgestellt werden. Bis dahin ist nicht mehr viel Zeit, die Lager zu leeren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Produktion soll erst Ende November starten

Wieder einmal sorgt die Apple iWatch für Schlagzeilen beim Boy Genius Report. Zitiert wird der bereits des Öfteren schon in der Medienwelt aufgetauchte Analyst Ming-Chi Kuo. Laut dem Experten soll es erneut zu einem Aufschub des Produktionsstarts der Apple Smartwatch gekommen sein. Eigentlich sollte die Massenproduktion im September beginnen, nun ist die Rede von Ende November. Die Chancen auf einen Release noch in diesem Jahr schwinden dabei drastisch, sollte Ming-Chi Kuo recht behalten.

iWatch

Die Apple iWatch scheint langsam aber sicher zu einem Mythos zu werden. Es existieren bereits seit geraumer Zeit viele Spekulationen und auch Konzepte zu der Apple Smartwatch. Einzelteile von Prototypen, wie diese bei neuen iPhone Modellen schon Monate vor dem offiziellen Produktionsstart auftauchen, konnten bisher noch nicht gesichtet werden. Dennoch hält sich die iWatch hartnäckig im Gespräch. Es existieren auch Absatz-Zahlen von der iWatch, die auf theoretischen Hochrechnungen basieren. Ming-Chi Kuo kurbelt die Gerüchte weiter an. Apple soll in diesem Jahr lediglich 3 Millionen Geräte nur produzieren können. Als Grund dafür werden nach wie vor Probleme mit dem neuen Saphirglas-Display genannt. So heißt es weiter, dass Apple sogar kurzzeitig mit den Gedanken gespielt haben soll gänzlich auf ein anderes Schutzglas zu setzen, wohl auf das altbewährte Gorilla-Glas vielleicht. 5-8 Millionen iWatches wurden zuvor prognostiziert.

Ob an den “neuen Informationen” von Ming-Chi Kuo wirklich etwas dran ist, wird sich wohl erst zeigen. Apple hat für 2014 das beste Produktlineup der letzten 25 Jahre angekündigt. Bisher blieben neue Geräte, die den sogenannten WOW-Effekt bei den Fans auslösten aus. Alle Hoffnungen werden nun in die letzten Jahres-Monate gelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Home Button offenbar geleakt [FOTO]

Bauteile, Bauteile: Neue Fotos zeigen offensichtlich den Home Button des 4,7″- und 5,5″ iPhone 6.

Zu sehen sind dabei Unterschiede. Die Bilder, von nowherelse.fr vorgelegt, legen nahe, dass im Vergleich zwischen dem Home Button des iPhone 5S und dem 4,7″ iPhone 6 bei den Kabeln andere Formen in der Produktion verwendet werden – gerade Kabel bzw. leicht gewellte. Die Produktions-Nummern der Kabel stimmen zumindest mit früheren Leaks überein.

Home Button nowherelse.fr

So gesehen könnte es sich um die echten Home Button gehen, auch wenn die Echtheit nicht bestätigt ist. Die zahlreichen Leaks der letzten Wochen deuten jedoch auf einen baldigen Produktionsstart der lang erwarteten neuen iPhone-Modelle hin. Im September sollte es dann das Event zum iPhone 6 geben. Zuletzt wurde ja spekuliert, dass das iPhone 6 erst im Oktober in die Läden kommt.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Krypto-Messenger Threema zum halben Preis

Krypto-Messenger Threema zum halben Preis

Am Schweizer Nationalfeiertag gibt es den Messenger für das iPhone und Android-Geräte günstiger. Threema verspricht Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Gratis-App der Woche Deemo: Düsteres musikalisches Abenteuer im Tap Tap Revenge-Stil

In dieser Woche schenkt uns Apple mit Deemo eine geheimnisvolle Reise, in der sich vieles um das Thema Musik dreht.

Deemo 1 Deemo 2 Deemo 3 Deemo 4

Deemo (App Store-Link) steht als Universal-App und als Apples Gratis-App der Woche im deutschen App Store zur Verfügung. Das englischsprachige Abenteuer-Game nimmt auf euren iDevices 385 MB in Anspruch und kann auf allen Geräten installiert werden, die mindestens iOS 5.1 oder neuer ihr Eigen nennen. Bis zum 30. Juli musste der geneigte Nutzer für Deemo noch 1,79 Euro zahlen.

Deemo ordnet sich in das Genre der Musikspiele ein und weist ein sehr ähnliches Spielprinzip wie das altbekannte Tap Tap Revenge-Game auf, in dem herannahende Töne zum passenden Zeitpunkt angetippt werden müssen. Anders als in der bunten Neonwelt von Tap Tap Revenge ist Deemo allerdings in einer düsteren Umgebung, die von wunderschönen handgezeichneten Grafiken dominiert wird, angesiedelt. 

Deemo ist gleichzeitig auch der Name des melancholisch-geheimnisvollen Protagonisten, der allein in einem großen Schloss wohnt und seinem Körperbau nach an eine Giacometti-Skulptur erinnert. Er macht die Bekanntschaft eines kleinen Mädchens, das sein Gedächtnis verloren hat, und versucht ihr zu helfen. Im Zuge dessen macht Deemo vor allem von verschiedenen Klavierstücken, teils instrumental, teils auch mit Gesang, Gebrauch, die in mehreren Schwierigkeitsgraden und mit einstellbarer Geschwindigkeit absolviert werden können.

Neben einfachen Noten, die vom Deemo-Spieler angetippt werden müssen, gibt es auch Notenfolgen, die man mit einem Wisch in die entsprechende Richtung zu treffen hat. Auch das bekannte Prinzip von Singstar oder Tap Tap Revenge schlägt in Deemo zu: Besonders lange Folgen von getroffenen Noten werden mit Bonuspunkten bedacht, zudem gelangt man nach einer Anzahl von Combos in eine Art Trance-Modus.

Insgesamt gibt es in Deemo 33 Stücke aus unterschiedlichen Genres zu entdecken, von denen allerdings einige als optionale In-App-Käufe in Paketen zu jeweils 3,59 Euro erstanden werden müssen. Hier empfiehlt es sich, das Spiel gratis anzutesten und nur im Bedarfsfall den ein oder anderen Kauf zu tätigen. Aber bereits in der Basisversion sind einige tolle Musikstücke enthalten, die für einige Zeit Beschäftigung bringen sollten.

Für zusätzliche Abwechslung sorgt eine Anbindung an das Game Center, über das Erfolge und Highscores mit Freunden geteilt werden können. Spielt man auf mehreren Geräten, kann in den Einstellungen ein iCloud-Sync aktiviert werden. Anders als bei vielen Vorgängern der „Gratis-App der Woche“ ist Deemo ein echtes Schmuckstück in der App-Welt, das allen, die Musik und hochwertige Grafiken mögen, durchweg gefallen dürfte.

Der Artikel Apples Gratis-App der Woche Deemo: Düsteres musikalisches Abenteuer im Tap Tap Revenge-Stil erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Total War: Shogun 2 Collection" im Mac App Store

Wer bei sonnigem Wetter zusammen mit 1.000 Kriegern durch riesige Reisfelder marschieren möchte, hat nun Gelegenheit dazu. Seit heute ist das Strategie-Spiel Shogun 2 aus der "Total War"-Reihe für den Mac erhältlich (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/total-war-shogun-2-collection/id803871479?mt=12&at=11lteS )). Das von Feral Interactive portierte Spiel bietet unter dem Titel "Total ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foursquare-Empfehlungen: Bald mit einer Extraportion Spam

pizzaNach der unpopulären Ausgliederung der Check-In-Funktion aus der Foursquare- in die neue Swarm-App, versuchen die Verantwortlichen unseres ehemaligen Favoriten für ortsabhängige Empfehlungen ihren Nutzern jetzt die zukünftige Foursquare-Strategie zu erläutern. Bekanntermaßen will Foursquare zukünftig auf tonangebende Geschmacks-Guides und ein Follower-Modell setzen, dass ausgewählten Nutzern eine [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crazy Taxi™: City Rush

Fahr crazy im völlig neuen Crazy Taxi von SEGA. Heize durch die Stadt und bringe Fahrgäste pünktlich ans Ziel. Je verrückter du fährst, desto mehr verdienst du! Komplett GRATIS und erhältlich für iPhone®, iPad® und iPod touch®.

FAHRE CRAZY
Dein Taxi. Deine Regeln. Rase, drifte, schneide die Kurven, fädele dich durch den Verkehr, springe über Rampen und in die Luft. Und fahr mit einem Panzer!

PASS DEIN TAXI AN!
Baue und passe eine witzige Flotte moderner und klassischer Taxis ganz nach Geschmack an. Tune dein Taxi und peppe das Äußere deines Gefährts mit schrägen Designs auf.

MEISTERE DIE GROSSE STADT
Rase mit deinen Passagieren kreuz und quer durch eine riesige und erweiterbare 3D-Stadt: Downtown, Blingstadt, Strand und mehr.

FORDERE FREUNDE HERAUS
Fordere deine Facebook-Freunde heraus und werde der beste Taxifahrer der Welt.

Crazy Taxi: City Rush – Features:
• Intuitive Fahrsteuerung
• Völlig neue Stadt zum Erkunden und Meistern
• Brandneue, verrückte Passagiere
• Abgefahrene Spezialmissionen und Herausforderungen
• Erweitere die Stadt, um mehr zu verdienen und schrägere Routen zu meistern
• Fahre noch irrsinniger mit deiner eigenen Lieblingsmusik
• Spielbar im Hoch- oder Querformat
• Entwickelt von Kenji Kanno, Designer des Originalspiels Crazy Taxi, und Hardlight, Top-Entwickler für SEGA-Mobilspiele und Entwickler von Sonic® Dash

Download @
App Store
Entwickler: SEGA
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphones: Apple verzeichnet Marktanteilsverlust

Apple hat im zweiten Quartal einen Marktanteilsverlust bei Smartphones verzeichnet. Zwar steigerte Apple den iPhone-Absatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 12,4 Prozent auf 35,1 Millionen Geräte, der globale Marktanteil des Unternehmens sank dennoch von 13 auf 11,9 Prozent, weil der Gesamtmarkt stärker wuchs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktionsschwierigkeiten reduzieren iWatch-Stückzahl bis 2014 um rund die Hälfe

Dem Branchen-Kenner AppleInsider liegt ein Dokument vor, indem sich der in der Regel gut informierte KGI Securities Analyst Kuo korrigiert und nicht mehr von 5 bis 10 Millionen iWatches bis Ende 2014 ausgeht, sondern nur noch von 3 bis 5 Millionen. Der Grund: Produktionsschwierigkeiten. Im Detail erwartet Kuo Probleme mit der Abdecklinse aus Saphirglas. Daher geht der Analyst davon aus, dass mindestens die Hälfe der iWatches mit herkömmlichem Glas ausgestattet werden. Ob diese günstiger sind als die mit Saphirglas geht aus der Meldung nicht hervor.Kuo will aus der Zuliefererkette erfahren ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Updates: Neue Druckertreiber und verbesserter Feedback-Assistent für OS X 10.10

Apple hat in der Nacht zum Freitag frische Treiberpakete für verschiedene OS-X-Versionen online gestellt. Erstmals wurden zudem Betanutzer von Yosemite mit einem inkrementellen Update versorgt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Tipps für iOS 8 ins Web

Apple stellt Tipps für iOS 8 ins Web

Mit iOS 8 Beta 4 kam eine neue Anwendung mit Bedienhinweisen für Apples nächstes Mobilbetriebssystem auf die Geräte. Teile davon sind auch frei über das Internet zugänglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die physische iPhone-Tastatur Typo ist zurück

Apple setzt bei den iPhones auf eine Software-Tastatur. Wer eine physische Tastatur verwenden möchte, muss sich woanders umsehen: Die iPhone-Schale Typo kann es zum Beispiel mit der besten physischen Smartphone-Tastatur der Welt aufnehmen. Deshalb wird es sie vermutlich auch nicht mehr lange geben.Gute Nachrichten für alle Freunde der physischen Smartphone-Tastatur. Der American-Idol-Star Ryan Seacrest nimmt ab sofort Vorbestellungen für die iPhone-Tastatur Typo 2 entgegen. Bei Typo handelt es sich um eine iPhone-Schale, die aus zweit Teilen besteht und am unteren Ende eine physische ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sticker-Kunst: So wird das iPad und MacBook zum Hingucker

Sicherlich ist Schlichtheit und Zeitlosigkeit ein wichtiger Kaufgrund für viele Apple-Kunden. So kommt das iPad und das MacBook in einem Aluminium-Look daher, während lediglich ein schwarzer oder leuchtender Apfel die Rückseite prägt. Wem das auf die Dauer zu langweilig wird, der könnte vielleicht an passenden Aufklebern seine Freude haben. Mit der MacBook-Werbung hat Apple diesen Markt ja wieder belebt. Ansonsten bleiben die Sticker persönliche Geschmacksache.

iPad-Sticker

wp 564x260 Sticker Kunst: So wird das iPad und MacBook zum Hingucker

Früh ging es bereits los mit den MacBook-Stickern, die dem Apfel-Logo auf der Rückseite lediglich eine neue Haarpracht spendierten. Mittlerweile gibt es jedoch auch passende Sticker für die Größe des Logos auf dem iPad. Sogar farbige Aufkleber sind derzeit auf dem Markt und bringen frischen Wind auf die Rückseite des jeweiligen Geräts. Im obigen Bild haben wir euch drei Sticker-Varianten für das iPad ausgesucht, die euch vielleicht gefallen könnten. Wer die gesamte Liste von erhätlichen iPad-Stickern sehen möchte, der kann dies unter diesem Link tun. Die Preise variieren zwischen 3,49 und etwa 10 Euro.

MacBook-Sticker

d 564x192 Sticker Kunst: So wird das iPad und MacBook zum Hingucker

Wer sich als glücklicher MacBook-Besitzer bezeichnen kann, hat vielleicht in der folgenden Auswahl mehr Interesse. Homer Simpson oder das Ice Age Masskottchen schmiegen sich in Farbe um euer Apfel-Logo. Verwendet wird hierbei stets eine spezielle Kleberschicht, die sich leicht wieder vom Gerät löst. So ist ein rückstandsloses Entfernen der Sticker höchste Priorität. Beim Anbringen muss man, besonders bei großen Stickern, sehr vorsichtig sein, da sonst Knicke entstehen könnten. Erfahrungsgemäß ist es für einen Laien jedoch kein Problem, nach wenigen Sekunden ziert der Sticker die MacBook-Rückseite.

Die Preise der MacBook-Sticker sind auch erschwinglich. Für zwischen 4 und 10 Euro können sie erworben werden. Die komplette Aufkleber-Auswahl findet ihr unter diesem Link.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 7x Buch zur Apple-Bürosoftware iWork zu gewinnen

Apple liefert bei jedem Mac die iWork-Bürosoftware – bestehend aus der Textverarbeitung Pages, der Tabellenkalkulation Numbers und der Präsentationssoftware Keynote – kostenlos mit. Eine Einführung in iWork bietet das kürzlich von SmartBooks veröffentlichte Buch "Pages, Keynote und Numbers - Die iWork-Apps im Büro und unterwegs nutzen".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wunderlist 3.0 mit neuen Funktionen, neuem Design und besserem Sync

Wunderlist IconWunderlist von der 6 Wunderkinder GmbH ist eine beliebte To-Do-Liste, die in Version 3 einen neuen Unterbau erhalten hat und mit einem leicht veränderten Aussehen die Designsprache von Apple aufgenommen hat. Einige zusätzliche Funktionen haben die Berliner Entwickler ebenfalls spendiert. Bisher hatten einige Anwender [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office feiert 25. Geburtstag

Microsoft Office feiert 25. Geburtstag

1989 schnürte der Softwareriese aus Redmond erstmals Word, Excel, PowerPoint und Microsoft Mail zu einem Paket zusammen. Erste Plattform war, woran sich heute kaum jemand mehr erinnert, Apples Macintosh.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch-Release nur in geringer Stückzahl?

Die Gerüchteküche brodelt. Nicht zuletzt wegen diversen neuen Analysen. Bisher stand fast schon fest: Die iWatch wird im Oktober 2014 erscheinen. Der Release der iWatch soll sich nun sogar bis ins nächste Jahr ziehen. Die Produktion der Smartwatch sollen erst im November beginnen. Analyst Ming-Chi Kuo behauptet, dass Apple statt der geplanten 5-8 Millionen Einheiten in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue Tap: Der praktische Lichtschalter ist nun auch im Apple Online Store verfügbar

Philips hat mit dem “Tap-Schalter” ein neues Gerät veröffentlicht, mit dem man die kunterbunten atmosphärischen Hue-Birnen ansteuern kann. Sollte das iPhone mal nicht griffbereit sein oder der Akku zur Neige gehen, dürfte der neue mobile Lichtschalter weiterhelfen können. Mobil deshalb, weil dieser in einer Halterung befestigt wird. Die Halterung wird an die Wand montiert, während der Schalter auch herausgenommen werden kann und nicht fest an einem Ort verweilen muss. Ein weiteres Highlight ist die Energieversorgung des Philips Tap, dieser kommt nämlich ohne Batterie und Akku aus. Die Energie wird per Tastendruck erzeugt.

Philips Tap

Wer die Philips Hue bereits in den heimischen vier Wänden nutzt, weiß wie viel Spaß die Teile machen können. Philips feilt weiter an dem System. Der neue Tap-Schalter zeugt ebenfalls von der Innovationskraft des Unternehmens. Apple listet den Tap Lichtschalter ab sofort auch im hauseigenen Online Store. Das Gerät schlägt dabei mit stolzen 59,95 Euro zu Buche. Im Anschluss haben wir noch ein Produktvideo für euch eingebettet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Angels in the Sky [VIDEO]

Die Entwickler der heutigen App des Tages Angels In The Sky haben ein grandioses Spiel vorgelegt.

Das Spiel ist zwar universal, aber in der aktuellen Version noch nicht mit dem iPad kompatibel, ein Fix ist aber bereits unterwegs. Ihr steigt im Game in ein Kampfflugzeug und macht Euch auf die Jagd nach Gegnern, welche ebenfalls in futuristischen Fluggeräten sitzen. Die neueste Unreal Engine 4 sorgt für wirklich beeindruckende Grafiken.

Angels in the Sky

Angels in the sky Ansicht

Mehr Gegner abzuschießen, bringt auch mehr Währung. Diese könnt Ihr dann nutzen, um Euer Gefährt aufzurüsten – bessere Waffen, stärkere Schilde und mehr könnt Ihr erwerben. Hin und wieder müsst Ihr auch einen besonders starken Bossgegner bezwingen.

Nicht nur Feuerkraft, sondern auch Strategie

Das Spiel setzt nicht nur auf pure Feuerkraft, sondern auch zu einem großen Teil auf Strategie. Bis Ihr eine für Euch passende Taktik gefunden habt, werden ein paar Matches vergehen. Spätestens dann werdet Ihr merken: großartige Grafik, große Suchtgefahr. (ab iPhone 5S, ab iOS 6.0, englisch)

Angels In The Sky Angels In The Sky
Keine Bewertungen
5,99 € (uni, 328 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart-TVs sorgen für App-Vielfalt im Wohnzimmer

Der Siegeszug der App hat quasi Ende 2007 mit der Herausgabe des ersten iPhone begonnen. Zwar gab es zuvor auch schon andere (ähnliche) Ansätze, doch erst das Apple-Produkt hat das Prinzip der nützlichen Mini-Programme wirklich Massen-tauglich gemacht. Eine Ausbreitung auf Plattformen wie Android war die logische Konsequenz.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aquamarin HD

Entdecke für Dich die schöne und spannende Welt der Meerestiefen.

Helfe Nastyas Freunde wiederzufinden und erfahre, was mit ihnen passiert ist.

Aquamarin HD ist für Kinder, wie auch für ihre Eltern interessant.

Download @
App Store
Entwickler: Paramon Games
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Joust Legend

Zum Spielen von Joust Legend benötigst du ein iPad 2 oder neuer, ein iPad Mini, iPhone 4S oder neuer, oder einen iPod Touch der 5. Generation. Unterstützung für iPod 4, iPhone 3GS und das ursprüngliche iPad sind für ein zukünftiges Update geplant.

Erlebe das Tempo, die Adrenalinschübe und die lanzenbrecherische Intensität der Tjost. Beweise dich im Kampf und geh bis an die Grenzen deines Reaktionsvermögens, um die anderen Ritter des Königreichs zu besiegen, zum Champion des Königs gekürt zu werden und als Tjost-Legende in die Geschichtsbücher einzugehen!

Wir schreiben das Jahr 1472 und der König von Frankreich hat König Edward IV. von England herausgefordert. In einem großen Turnier sollen die besten Ritter und Reiter die Ehre ihrer beiden stolzen Nationen verteidigen.

Und so verkündet Edward die königlichen Prüfungen, eine Reihe zermürbender Turniere, in denen der beste Ritter des Königreichs ermittelt werden soll!

Joust Legend ist ein authentisches Tjost-Erlebnis und wurde mithilfe von Motion Capture Technologien aus einem echten Tjost-Kampf mit Creative Director und Tjost-Champion Jason Kingsley erstellt.

PACKENDE MITTELALTERLICHE KÄMPFE

Spüre dank der bestechenden, für Retina-Displays entwickelte 3D-Grafik jeden markerschütternden Treffer, bestaune jeden Lanzenbruch in Zeitlupenwiederholungen und bewundere lebensechte Ritter und Pferde.

WERDE ZUM MEISTER DER LANZE

Tritt in Übungsturnieren an, gewinne besondere Preiskämpfe für Extrabelohnungen, verdiene dir zusätzliches Gold durch Wetten mit hohen Einsätzen, lerne neue Fertigkeiten und werde am Ende der königlichen Prüfungen zum Champion.

VERFEINERE DEINE TAKTIK

Verschaff dir den entscheidenden Vorteil gegen die Konkurrenz und wähle vor jedem Tjost den richtigen Booster. Triff wichtige Entscheidungen im Bruchteil einer Sekunde. Spielst du auf Sicherheit oder setzt du alles auf einen entscheidenden Treffer?

AUF ZUM RÜSTMEISTER

Benutze deine Einnahmen, um jeden Aspekt deines Ritters und deines Pferds zu verbessern: Helm, Wappen, Lanze, Rüstung, und mehr. Experimentiere in jedem Duell mit verschiedenen Kombinationen und Boostern, um zu sehen, welche am besten funktionieren.

JOUST LEGEND UNTERSTÜTZT:

  1. - iPad 2 oder neuer, iPad Mini, iPhone 4S oder neuer, iPod Touch der 5. Generation
  2. - Game Center
  3. - iCloud. Speichere das Spiel auf einem Gerät und spiele auf einem anderen weiter!
Download @
App Store
Entwickler: Rebellion Games
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Car MP3 Player Modulator FM Transmitter USB SD MMC Slot

Gadget-Tipp: Car MP3 Player Modulator FM Transmitter USB SD MMC Slot ab 3.35 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Für iPhone, iPod oder SD-Karten. Der Preis ist der Knaller!

Inklusive Fernbedienung!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

SmartBooks: Buch zu Logic Pro X nun auch als gedruckte Ausgabe erhältlich

Der SmartBooks-Verlag bietet das Buch "Logic Pro X - Professionell Musik komponieren, arrangieren und produzieren" (Amazon-Partnerlink; versandkostenfreie Lieferung) ab sofort auch in einer gedruckten Ausgabe an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Endless-Racer “Rush Horizon” ist in den AppStore gerast

Sommer, Sonne, Strandstraße, coole Karre – das lädt doch zu einer entspannten Cruising-Tour ein. Nicht so in Rush Horizon (AppStore) von Gamejuice, das am heutigen Freitag im AppStore erschienen ist. Denn der Titel ist eine Mischung aus Endless-Runner und Arcade-Racer, also ein Endless-Racer, in dem es ordentlich aufs Gas zu treten gilt. Der Download der IAP- und werbefinanzierten Universal-App ist kostenlos.

Ziel ist es natürlich, so viele Kilometer wie möglich auf der viel befahrenen Strandstraße abzuspulen, ohne mit anderen Wagen zusammenzustoßen. Je weiter du kommst und je spektakulärer du dabei unterwegs bist, desto höher fällt logischerweise dein Score aus.

Wie es sich für dieses Genre gehört, gibt es diverse PowerUps unterwegs einzusammeln. Auf jeden Fall versuchen mitzunehmen solltest du die Zapfsäulen. Sie füllen deinen Tank wieder ein Stück weit auf. Denn eine Fahrt in Rush Horizon (AppStore) ist nicht nur zu Ende, wenn du deinen Wagen bei einem Crash zerlegst, sondern auch, wenn dein Tank leer ist. Da ist jeder Tropfen Benzin wertvoll. Weitere Möglichkeiten zum Sprit tanken bzw. sparen ist das Durchqueren von Checkpoints sowie Fahren im Windschatten anderer Verkehrsteilnehmer. Energiesparendes Fahren wird also belohnt…
Rush Horizon Endless-Racer iOSkostenloser Endless-Racer für iPhone iPad
Ebenfalls Vorteile bringen das Schutzschild (lässt dich einen Crash ohne Schaden überstehen), der Boost (sorgt für kurze Zeit für ein paar Extra-PS) und der Münzmagnet. Dieser zieht die einzusammelnden Münzen magisch an und hilft so dein Konto zu füllen. Ist dieses voll genug, kannst du im In-Game-Shop Tuning-Maßnahmen für deinen Wagen oder gleich einen ganz neuen Wagen kaufen.

Die zweite In-Game-Währung, die ebenfalls auch via IAP erworben werden kann, sind die Pokale. Mit ihnen kannst du dich nach einem Rennen den leeren Tank wieder auffüllen und weiterfahren – von uns in Hoghscore-Spielen sehr ungerne gesehen…

Beide Währungen können zudem über das Erfüllen von zahlreichen Missionszielen verdient werden. Weitere Vorteile bringen Boosts, die du vor dem Rennen aktivieren und ebenfalls via IAP-Währungen wieder aufladen kannst. Gelenkt wird übrigens über zwei Buttons links und rechts, Gas gegeben automatisch. Zudem gibt es ein Bremspedal, aber wer nutzt das schon in einem Arcade-Racer…-v9131-
Wirklich begeistern konnte uns Rush Horizon (AppStore) am Ende nicht. Ein solider Endless-Racer, der aber recht schnell eintönig wird. Uns fehlt hier etwas die Abwechslung und noch spektakulärere Fahrten, z.B. mit Sprüngen über Autotransporter, Rampen und Co – ganz im Stil von “Alarm für Cobra 11”. Kann man sich kostenlos und unverbindlich anschauen, muss man aber nicht unbedingt…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1TB SSD Samsung Serie 840 EVO Basic für Mac/PC als Amazon Blitzangebot

Kurz vor dem Wochenende möchte wir euch auf ein spezielles Angebot der heutigen Amazon Blitzangebote aufmerksam machen. Ab 14:00 Uhr könnt ihr eine 1TB SSD-Festplatte von Samsung zum Sonderpreis ergattern. Mehr oder weniger regelmäßig stellt Amazon SSD-Flash-Speicher im Rahmen der Blitzangebote in den Mittelpunkt, oftmals gibt es allerdings nur kleinere Größen zur Auswahl. Die Tatsache, dass heute eine 1TB SSD angeboten wird, stellt schon eine kleine Ausnahme dar.

samsung_ssd_840_basic_1tb

Wie dem auch sei. Als Bestandteil der heutigen Amazon Blitzangebote offeriert der Online-Händler die interne 1TB SSD Samsung Serie 840 EVO Basic. Wir haben es immer mal wieder in der Vergangenheit erwähnt, dass Anwender, die einmal auf SSD gesetzt haben, nie wieder zu einer herkömmlichen HDD-Festplatte zurück möchten. Der Geschwindigkeitsunterschied ist immens. Wir selbst haben vor einiger Zeit den Selbst-Test gemacht und haben eine SSD in ein MacBook Pro eingebaut, die Anleitung dazu findet ihr hier.

Die Samsung MZ-7TE1T0BW Serie 840 EVO Basic interne SSD Festplatte 1TB ist 2,5“ groß, verfügt über eine SATA III (6GB/s) Schnittstelle und besitzt 1GB LPDDR1 Cache. Die 1TB SSD Samsung 840 EVO Basic bietet eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 520MB/s und eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 540MB/s. Die Bewertungen für die Samsung 840 EVO Basic bei Amazon können sich sehen lassen. Bei über 1.700 Bewertungen erhält die SSD 4,8 von 5 Punkten.

Wenn ihr also euren Mac oder PC aufrüsten möchtet und reichlich Speicherplatz benötigt, so können wir euch das heutige Amazon Blitzangebot nur ans Herz legen. Die SSD ist zuverlässig und wird im Mac oder PC zum perfekten Begleiter.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Provisorium im Glattzentrum

Der Apple Store im Glattzentrum wird zur Zeit umgebaut. Damit die Kundinnen und Kunden nicht auf den Store verzichten müssen, an der Bahnhofstrasse gäbe es ja noch einen, wurde ein Provisorium eingerichtet. Weltweit einmalig. Wir bereiten alles für einen völlig…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue Lichtschalter ab sofort im Apple Store verfügbar

Philips erweitert sein Sortiment um einen Lichtschalter für die wirklich tollen Hue-Lampen.

Philips Hue TapWer sein Zuhause mit den Philips Hue-Lampen ausstattet, kann bequem per Smartphone-App das bunte Licht steuern. Zusätzlich hat Philips mit dem Lichtschalter “Tap” eine weiteres Produkt veröffentlicht, mit dem sich die Lampen auf herkömmliche Art und Weise steuern lassen.

Der Lichtschalter kann an der Wand montiert werden und verfügt über vier Tasten, die frei belegt werden können. Das kann dann praktisch sein, wenn gerade kein Smartphone griffbereit ist oder der Akku mal wieder bei 0 Prozent angekommen ist. Der Vorteil des Lichtschalters: Es sind keine Batterien erforderlich – die Energieversorgung wird durch den Tastendruck geregelt. Ebenfalls praktisch: Ihr könnt den Lichtschalter von der Halterung abnehmen und frei in anderen Räumen nutzen.

Mit der Philips Hue-App (App Store-Link) könnt ihr die verschiedenen Szenarien programmieren, wobei die große Taste zum An- und Ausschalten des Lichtes dient. Damit der Lichtschalter Sinn macht, müsst ihr natürlich über Hue-Lampen oder entsprechendes Zubehör verfügen.

Das Starterkit mit drei Lampen kostet stolze 199,95 Euro – ihr habt ihr neben den E27-Sockeln auch die Möglichkeit Lampen mit GU10-Sockel zu erwerben. Einen ausführlichen Test mit diversen Einrichtungsmöglichkeiten haben wir schon in der Vergangenheit angefertigt – klickt euch dazu einfach in diesen Artikel.

Der Lichtschalter von Philips kann ab sofort im Apple Online Store für 59,95 Euro (Apple Store-Link) bestellt werden und ist innerhalb von 24 Stunden versandfertig. Ein paar Eindrücke des Lichtschalters liefert das folgende Video (YouTube-Link).

Der Artikel Philips Hue Lichtschalter ab sofort im Apple Store verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox verliert, Chrome gewinnt: Die Netzmarktanteile im Juli

Wie immer zu Anfang eines Monats liegen die neuen Netzmarktanteilszahlen vor. Für Apple gibt es diesmal keine guten Nachrichten. Während sich Windows geringfügig verbessern kann (91,53 auf 91,68) gibt der Marktanteil von OS X zum dritten Mal in Folge nach. Im April waren es noch 7,62 Prozent, in den Folgemonaten dann 7,39, 6,73 und jetzt 6,64 Prozent. Auch Windows 8 verschlechtert sich in ger ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Spiel im Kopf: A Dark Room.

darkiconDie Universal-Applikation “A Dark Room” ist seit Herbst 2013 im App Store verfügbar; erstmal aufmerksam sind wir über das herausragend bewertete, nur 20MB große Spiel jedoch erst vor rund einer Woche gemacht worden. Damals hat uns ifun.de-Leser Patrick angeschrieben: Ich hab gestern ein schönes Spiel entdeckt. Es [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iActivity Monitor

Best Activity Monitor App auf dem Markt.

Die erweiterte Anwendung zeigt folgende Informationen:

  • CPU, RAM und Festplatten-Nutzung
  • Akkustand und geschätzte Arbeitszeit
  • Wi-Fi, Edge/3g/LTE Verkehr
  • laufende Prozesse
  • Informationen über Gerät
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnellere Softwareupdates jetzt möglich

Teaser Softwareupadte Apple News Österreich Software OS X Leopard Schweiz

Wenn eine neue Software von Apple bereitgestellt wurde, hat man oft sehr lange auf die Auslieferung dieser warten müssen, da die Server ziemlich überlastet waren. Grund dafür war und ist, dass Apple die Auslieferung der Inhalte nicht selbst übernommen hat, sondern über einen Drittanbieter die Software zur Verfügung gestellt hat. Nun wurde aber bekannt, dass Apple seine eigene Infrastruktur aufgebaut hat, um die Lieferung selbst zu übernehmen. Doch nicht nur diese Inhalte kamen von einem anderen Anbieter.

iTunes wird auch schneller
Bis jetzt standen Apple rund eine viertel Million Server zur Verfügung, die für iTunes und Software-Updates genutzt werden konnten. Apple hat nun sein eigenes CDN-System aufgebaut, um alle Inhalte selbst zu hosten und um nicht mehr auf einen anderen Hersteller angewiesen zu sein. Aus diesem Grund können wir uns nun auf eine deutliche Steigerung im Downloadbereich einstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mysteriöses Google-Schiff wird wieder demontiert und verkauft

GoogleBarge

Ursprüngliche Pläne auf Eis gelegt

Letzten Herbst sorgte Google mit dem Bau eines eigenen Schiffes für Aufsehen. Auf einem etwa 80 Meter langen Schleppkahn liess der Konzern ein 4-stöckiges Containerdorf errichten, das als schwimmender Showroom für Googles Geheimabteilung [X] dienen sollte. Einem Bericht des Portland Press Herald zufolge wird die mysteriöse Barge nun wieder zerlegt und verkauft.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieber Herr Oppermann,

ja, ich weiß, es ist Sommerloch und somit der übliche Zeitpunkt für Hinterbänkler und sonstige Lachnummern sich mit dem üblichen Schwachsinn profilieren zu müssen.

Aber von einem Fraktionschef erwarte ich dann schon, dass er kurz das Resthirn anschaltet, bevor er irgend einen Schwachsinn absondert.

Snowden darf keine dauerhafte Belastung für die deutsch-amerikanischen Beziehungen werden.

Jedem normalen Mensch ist klar, dass es eher andersrum ist. Diese komischen deutsch-amerikanischen Beziehungen sind nicht nur eine Belastung für Snowden, sondern für die allermeisten Deutschen.

Das sind die, die sie eigentlich vertreten sollen; nur noch mal so zur Erinnerung, schließlich vergisst man das immer so leicht.

Snowden ist nicht das eigentliche Problem.

Allerdings kann es natürlich auch sein, dass Sie sehr wohl Ihr Hirn anhatten und uns nur durch die Blume mitteilen wollten, was für Sie das wirkliche Problem darstellt:

Mangelnde Eier.

Wenn man das eigentliche Problem aus Feigheit nicht angehen kann, dann ist halt jemand anders Schuld.

Und wie man sieht, schafft man es mit der Einstellung bis zum Fraktionschef einer ehemals wichtigen Partei Deutschlands.

Und im übrigen müssen wir erst einmal gar nichts; schon gar nicht uns von Ihnen erzählen zu lassen, dass wir gerade halt mal uneinig sind und man da nichts machen könne. Man könnte schon, so man denn wollte.

Aber da wäre dann halt wieder diese Sache mit den Eiern …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Software-Lieferung auf der Überholspur: Apple baut offenbar eigenes CDN aus

yosemiteWenn es um größere Downloads geht, kommen immer zwei Beteiligte ins Spiel. Zum einen der eigene Internet-Anschluss und zum anderen die Server der Gegenseite. In besonders heißen Phasen gehen oft die Server des Software-Lieferanten in die Knie und Downloads brechen ab oder sind quälend langsam. Dies lässt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S: Display kaputt, Apple repariert in Stores

Display am iPhone 5S kaputt? Apple repariert die Bildschirme jetzt in seinen eigenen  Stores.

In wenigen Tagen, genau gesagt am 4. August, beginnt Apple mit  der Reperatur der iPhone 5S Screens. Allerdings vorerst nur in den Apple Stores in den USA und Kanada.

iPhone 5S vs Rifle RatedRR

Die Reparatur soll um die 150 Dollar kosten. Interessanterweise kann der Bildschirm des iPhone 5C bereits seit Anfang des Jahres vor Ort repariert werden, obwohl beide Geräte gleichzeitig gestartet sind. 9to5Mac berichtet, dass bereits große Mengen an Displays in die Apple Stores geliefert werden. Wann der Reparatur-Dienst nach Deutschland kommt, steht bisher nicht fest. Sobald wir etwas hören, melden wir uns dazu.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lang herbeigesehnt, endlich da – Wunderlist 3.0

launch@2x

Es wurde Zeit, iOS 7 ist schon wieder im gehen und Wunderlist hatte immer noch das veraltete iOS-6-Design, doch was lange währt, wird endlich gut. Nun ist sie endlich da Wunderlist 3.0

Das Design ist deutlich schlichter geworden und das UserInterface hat sich auch verändert, nun startet man auf einem persönlichen Homescreen, anstelle in einer Listenansicht.
Und auch neue Features bring Wunderlist 3.0 mit sich, so ist es nun möglich seine Listen online zu publizieren und die Synchronisation wurde verbessert.

Neben der mobilen Version hat auch die Mac-Version ein neues Gewand spendiert bekommen, welches sich lückenlos in die Yosemite-Oberfläche anpasst.

mac@2x

Alles in Allem kann man sagen, dass ich sehr froh bin, dass diese tolle App endlich ein neues Outfit bekommen hat, kann mit dem neuen Feature “public Lists” allerdings nicht sonderlich viel anfangen. Aber das kommt vielleicht auch auf den Menschen an.

Quelle

Der Beitrag Lang herbeigesehnt, endlich da – Wunderlist 3.0 erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 1.8.14

Produktivität

UniqBoard : Sticky Notes
Preis: Kostenlos
Hour Journal Hour Journal
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

SciCalc82 SciCalc82
Preis: Kostenlos
dSurvival dSurvival
Preis: 1,79 €
SimplyPark SimplyPark
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Split Clone yourself Split Clone yourself
Preis: 1,79 €
Video Cut Video Cut
Preis: Kostenlos
Trimaginator ▲ Trimaginator ▲
Preis: Kostenlos
Light Camera Pro Light Camera Pro
Preis: Kostenlos
Halftone Art Halftone Art
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Bildschirmfoto 2014 08 01 um 12 37 53

Bildung

Grammar Wonderland (Primary) Grammar Wonderland (Primary)
Preis: Kostenlos
EZ Trigonometry EZ Trigonometry
Preis: 0,89 €

Referenz

Wikipedia Mobile Wikipedia Mobile
Preis: Kostenlos
Buynotify Buynotify
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Lifestyle

Vermeer Vermeer
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

hyp hyp
Preis: Kostenlos

Spiele

Deep Loot Deep Loot
Preis: Kostenlos
Moto Race Moto Race
Preis: Kostenlos
Sliding Sam Sliding Sam
Preis: Kostenlos
Engel der Stadt Engel der Stadt
Preis: Kostenlos
Simply Find It Pro Simply Find It Pro
Preis: Kostenlos
Jumper Buggy Jumper Buggy
Preis: Kostenlos
Poker XL Poker XL
Preis: Kostenlos
Rollin Rollin
Preis: 0,89 €
Fin Friends Fin Friends
Preis: Kostenlos
A Dark Room A Dark Room
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Version von Ausgabenverwaltung Next erschienen

Der Schweizer Entwickler noidentity hat eine Mac-Version der Ausgabenverwaltung Next veröffentlicht. Zuvor war das Programm nur für das iOS verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TYPO 2: Blackberry forciert Änderung der iPhone-Tastatur

Der ein oder andere mag sich vielleicht erinnern: Im Dezember 2013 wurde die TYPO Keyboard Case als Crowdfounding Projekt erfolgreich finanziert. Das Gadget machte insbesondere aufgrund seiner Ähnlichkeit zu Blackberrys legendärer Tastatur Schlagzeile. Davon hat auch das kanadische Unternehmen mitbekommen, ist direkt gegen den Hersteller gerichtlich vorgegangen und gewann. Die offizielle Begründung: Das Zubehör soll einige Patente des Unternehmens widerrechtlich verletzen und sich designtechnisch an Blackberrys Werk zu sehr orientieren.

Nun gibt es Version 2.

Die TYPO 2 Keyboard Case erfüllt im Grunde den gleichen Zweck, wie sein Vorgänger, hat aber ein leicht verändertes Tastendesign, um den Forderungen von Blackberry gerecht zu werden. Ansonsten sind keine Änderungen wahrzunehmen.

Neben der einfachen Tastatur, die das iPhone unten um ca. 2 cm verlängert, verspricht das zweiteilige Zubehör auch einen Rundum-Schutz. Dabei sind sowohl Lightning-Connector, Lautsprecher, Klinken-Buchse als auch die Kamera weiterhin frei zugänglich. Der verdeckte Homebutton wird durch eine Taste auf der unteren rechten Seite der Tastatur ersetzt. Durch das Wegfallen der virtuellen Eingabemöglichkeit bietet der iPhone Bildschirm 40 Prozent mehr Arbeitsfläche. Darüber hinaus werden die Tasten des Keyboards von unten beleuchtet, um auch im Dunkeln auf der zugegeben sehr schmalen Tastatur ungehindert schreiben zu können.

Die TYPO 2 kann hier vorbestellt werden, wird aber erst im September ausgeliefert.

TYPO 1 im Video.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows Phone: Microsoft-Browser tarnt sich als Apples Safari

Nokia Lumia 920

In der aktuellen Version 8.1 Update 1 des Mobilbetriebssystems maskiert sich der integrierte Internet Explorer als iOS-Surfwerkzeug. Das soll Darstellungsprobleme verhindern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Top 10 aktueller Preissenkungen im App Store

In dieser Woche gib es im App Store wieder zahlreiche Preissenkungen zu interessanten Apps. Besonders hervorzuheben ist hierbei die erstmalige Preissenkung für den Schweizer Messenger Threema für iOS sowie der kostenlose Download der iWeb-Alternative Freeway Express AS für den Mac. App Store (Url: https://itunes.apple.com/de/app/threema/id578665578?mt=8&at=11lteS ) Threema - 0,89 Euro st ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Celleste: Galaktisches Kühe-Retten mit innovativer Spielmechanik

Ihr wolltet schon immer Kühe in der Galaxie retten? Dann seid ihr in Celleste genau richtig.

CellesteCelleste (App Store-Link) gehört zu den interessanten Neuerscheinungen des gestrigen Tages. Das neue Spiel für iPhone und iPad siedelt sich im Premium-Segment an, kostet 2,69 Euro und integriert zu vernachlässigende In-App-Käufe. Der Download ist 137 MB groß und setzt mindestens ein iPad 2, iPhone 4S oder iPod touch 5G voraus.

Das Ziel in dem galaktischen Spiel ist es eine Horde an Kühe vor dem Aussterben zu retten, um einen kleinen Planeten zu erobern. In tollen 3D-Grafiken ist es nun eure Aufgabe die Kühe in einer wirklich super schönen Grafiken vor Gegnern zu beschützen.

Celleste bietet eine innovative Spielmechanik an, die ich so in anderen Spielen noch nicht gesehen habe. Gespielt wird auf einem Planeten, der mit Kacheln bedeckt ist. Darauf befinden sich Steine, leckere Pflanzen, Ein- und Ausgänge und einiges mehr. In jedem der 45 Level gilt es die Kühe zum Portal zu begleiten, ohne dass sie von den Gegnern gefressen werden.

Und genau für diese Aufgabe müsst ihr schnelle Finger beweisen. Durch einfache Klicks sind die Gegner eliminiert, allerdings wird das aufgrund des runden Planetens deutlich erschwert, da ihr nur einen Teil des Levels seht. Für den besseren Überblick eignet sich die linksseitige Anzeige, in der nicht nur Angriffe auf Kühe dargestellt werden, ihr könnt mit einem Klick auch direkt an den Ort des Geschehens springen und die Gefahren dezimieren.

Mit zusätzlichen Power-Ups könnt ihr zudem Gegner einfrieren, euch den Weg mit Meteoriten frei sprengen und einiges mehr. Schnell wird es ziemlich hektisch, da immer mehr Kühe angegriffen werden und auch eure Zeit begrenzt ist. In einigen Leveln müsst ihr beispielsweise nur eine bestimmte Zeit überleben, in anderen eine vorgebend Anzahl an Kühe durch das Portal retten – für Abwechslung ist also gesorgt.

Die Grafiken, der besondere Spielmechanismus und die passenden Soundeffekte lassen Celleste zu einer Empfehlung werden. Mit den vorhandenen In-App-Käufen könnt ihr die Farben der Kühe ändern – notwendig ist das auf keinen Fall. Natürlich muss man das Gameplay mögen, denn es wird wie wild auf das Display von iPhone und iPad geklickt. Wem das zu hektisch oder zu eintönig ist, sollte sich heute lieber nach einer Alternative umsehen. Am besten ihr werft vor dem Kauf noch einen Blick in unser Gameplay-Video (YouTube-Link), das die ersten Szenen aus Celleste zeigt.

Gameplay-Video zu Celleste

Der Artikel Celleste: Galaktisches Kühe-Retten mit innovativer Spielmechanik erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsofts Problemlösung: Windows Phone Smartphones geben sich als iPhone aus

Lassen wir noch einmal die jüngsten Smartphone-Marktanteile für das zweite Quartal 2014 Revue passieren. Android ist die unangefochtene Nummer 1 mit 84,6 Prozent Marktanteil, dahinter liegt Apple mit dem iPhone und 11,9 Prozent, während Microsoft mit Windows Phone gerade mal auf 2,7 Prozent Marktanteil kommt.

twitter_wp81up1

WP 8.1 (links), WP 8.1 Update 1 (mittig), iPhone (rechts)

Auch wenn Microsoft größte Anstrengungen unternimmt und eigentlch mit seiner Windows-Dominanz im Computersegment beste Voraussetzungen hat, schaffen es die Redmonder nicht, sich bei den Smartphones breit zu machen. Microsoft hat es bislang nicht geschafft mit seinem mobilen Internet-Browser Standards zu etablieren. Der Großteil der Entwickler kümmert sich lieber um die Webkit Rendering Engine und das iPhone.

Dies führt zwangsläufig dazu, dass mobile Webseiten nicht vernünftig für Windows Phone Smartphones gerendert werden. Die Geräte werden oftmals nicht richtig erkannt, so dass die normale Webseite und nicht eine für den mobilen Bereich optimierte Webseite ausgeliefert wird. Dies führt nicht gerade dazu, dass das Kundenerlebnis gesteigert wird.

Vor wenigen Tagen hat Microsoft das Windows Phone 8.1 Update 1 angekündigt und genau mit dieser Aktualisierung liefern die Entwickler eine interessante Problemlösung. Windows Phone Smartphones setzen zukünftig (bis eine bessere Lösung gefunden wird) auf andere User Agent-Strings und geben sich als iPhone und Co. aus. Dadurch soll gewährleistet werden, dass die Geräte zuverlässiger als mobile Geräte erkannt werden. Laut Microsoft sollen so 40 Prozent der Top 500 mobilen Webseiten besser dargestellt werden. Weitere Beispiele gibt es im IEBlog. (Danke Mike, via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema: Sicherer Messenger und WhatsApp-Alternative nur heute zum Sparpreis

An jedem 1. August und somit auch heute feiert die Schweiz die Entstehung der Eidgenossenschaft. Zum Anlass dieses Nationalfeiertags bieten die Entwickler ihre Verschlüsselungs-Chat Threema zum günstigeren Preis von 0,89 Euro im Apple App Store – regulär kostet die App 1,79 Euro. Das ist eine Ersparnis von 0,90 Euro. Threema existiert rund zwei Jahre und hat Ende Februar für ordentlich Medienwirbel gesorgt, nachdem Facebook den unsicheren Konkurrenten WhatsApp übernahm, um somit unter anderem Nutzerdaten über die Millionen-fach genutzte IM-Chat-App abzugreifen. Die ist kein Problem für ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ice Age Adventures: Sid, Manny, Diego & Co stürzen sich nächste Woche in neue Abenteuer

Gameloft und Fox haben den offiziellen Releasetermin für das vor einigen Monaten angekündigte Ice Age Adventures bekanntgegeben. Der Nachfolger des erfolgreichen Ice Age: Die Siedlung (AppStore) aus dem April 2012 wird am kommenden Spiele-Donnerstag, also am 7. August, im AppStore erscheinen.-v9130-
Ice Age Adventures basiert dabei natürlich auf dem gleichen Aufbau-Gameplay wie der Vorgänger, baut dieses aber um neuen Features aus. So wurden unter anderem Runner- und Match 3-Minispiele sowie viele weitere Neuerungen integriert. Einen genauen Überblick werden wir euch natürlich zum Release am kommenden Donnerstag geben, einen kleinen Vorgeschmack liefern bis dahin diese Screenshots:
IAA_BossBattle_1IAA_Exploration_Snow_1IAA_Exploration_Tropical_1IAA_Home

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kitchen Stories Kochbuch – Videos und Fotoanleitungen für alltagstaugliche Rezepte – einfach lecker kochen!

Mit inspirierenden Videos, einfachen Schritt-für-Schritt Fotoanleitungen und praktischen Küchentrick-Videos bringt Kitchen Stories einmalige Kocherlebnisse zurück in heimische Küchen.

Entdecke jetzt kostenlos eine bunte Vielfalt alltagstauglicher Gerichte, die exklusiv von Spitzenköchen entwickelt und von zahlreichen Hobbyköchen getestet wurden.

Neue low-carb Sommerrezepte und Grillideen wurden unserer Rezeptsammlung hinzugefügt.

Die App auf einem Blick:
- Entdecke mehr als 100 leckere, alltagstaugliche Rezepte zu verschiedenen Themengebieten (u.a., „Sommerrezepte“, „Schnelle Gerichte unter 20 Minuten“, „Desserts & Backen“ – inkl. vieler veganer und glutenfreier Rezeptideen)
- Rezeptvideos zur Kochinspiration
- Fotoanleitungen mit Schritt-für-Schritt Erklärungen sorgen für ein entspanntes Kocherlebnis
- 40 Küchentrick-Videos erklären die Kochtechnik des jeweiligen Rezepts
- Gratis: exklusive Rezepte renommierter Spitzen- und Sterneköche wie Tim Raue und Cynthia Barcomi
- Ständige Erweiterung der App um neue Rezepte und Küchentricks

Besondere Features:
- Automatisch generierte Einkaufsliste lässt sich entspannt per Email zusenden
- Favoritenfunktion lässt eigene Lieblingsrezepte schnell markieren und wiederfinden
- Praktischer Mengenrechner konvertiert jede Einheit im Handumdrehen
- Integrierte Sortierfunktion (u.a. nach Zubereitungszeit, Kalorien, Zutaten)
- Kochschule und Küchenlexikon mit vielen Tipps und Tricks rund ums Kochen
- Notizblock speichert eigene Anmerkungen passend zum Rezept

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon ändert Basics-Preise: 2 Meter Lightning-Kabel für 9€

lkightning-700Im August haben wir uns die von Amazon vertriebenen Lightning-Kabel der Hausmarke Basic genauer angesehen und euch nach dem kurzer Selbstversuch mit einem trocken Hinweis über die Tauglichkeit der im Vergleich zu Apples Original-Kabeln deutlich günstigeren Anschluss-Strippen versorgt. Jetzt hat Amazon den bislang stabilen Preis von [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mit neuer Gratis Single und Gratis App der Woche

Wie jeden Freitag hat Apple sowohl eine neue Gratis App der Woche als auch eine Gratis-Single der Woche nominiert.

Sierra Kid mit dem Song Armor’s Headshot ist diesmal die kostenlose Single, die Apple ausgewählt hat. Sierra Kid ist eines der jüngsten Mitglieder der deutschen Rap-Szene und kommt aus Norddeutschland. Gefällt Euch die Single, könnt Ihr natürlich auch noch einen Blick auf das komplette Album Nirgendwer mit insgesamt 19 Songs werfen.

Sierra Kidd: Amor's Headshot - Single
Musik (Single mit 1 Track)
Gratis
Sierra Kidd: Nirgendwer (Deluxe Version)
Musik (Album mit 19 Tracks)
9,99 €

Deemo wurde von Apple als neue Gratis-App der Woche ausgewählt. Das storybasierte Rhythmus-Spiel überzeugt mit einer schönen Grafik und der Möglichkeit, interaktiv Klavier zu spielen. Allerdings kosten die Teile 2 – 5 per In-App-Kauf jeweils 3,59 Euro.

Deemo Deemo
(137)
Gratis (uni, 368 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tonality wandelt Fotos in Schwarz-Weiß-Bilder um

Der Softwarehersteller MacPhun hat mit Tonality ein neues Programm vorgestellt, das Fotos in Schwarz-Weiß-Bilder konvertiert. Zum Funktionsumfang gehören über 150 Presets, eine Tonwertkontrolle, Unterstützung für Masken und Ebenen, Hinzufügen von Texturen, selektive Kolorierung und Simulation von mehr als 20 analogen Filmtypen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iWatch: Lediglich 3 Millionen Exemplare für 2014?

iwatch-fuelband-konzeptWas die iWatch von Apple betrifft, werden die Prognosen für 2014 immer zaghafter. Nach der anfänglichen Euphorie prophezeit man jetzt immer häufiger einen verzögerten Release und auch die geschätzten Absatzmengen sinken immer weiter. Der bekannte Marktanalyst Ming-Chi Kuo sagt jetzt sogar voraus, dass für 2014 überhaupt auch nur 3 Millionen Exemplare für den Markt zur […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Erste Auslieferungsmenge der iWatch stark limitiert

Schon in er Vergangenheit hat Analyst Ming Chi Kuo bewiesen, dass man ihm aufgrund seiner sehr guten Kontakte ein offenes Gehör schenken sollte. Im Gegensatz zu den vielen waghalsigen Gerüchten seiner Kollegen lag Kuo in den letzten Jahren oft dicht an der Wahrheit. Nun meldet sich der Analyst erneut zu Wort gemeldet und berichtet, dass [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Aufkleber: Apples Sticker-Kampagne sorgt für explodierende Verkaufszahlen

iconApples Werbevideo bzw. der Kurzfilm (um Cupertinos Sprachregelung zu folgen) “Stickers” hat zu massiven Verkaufszuwächsen bei den im 30-Sekunden-Spot vorgestellten MacBook Aufkleber geführt. Wohl nicht zuletzt durch die Fleißarbeit Mike Wehners begünstigt, der die Links zu allen im Video vorgestellten Klebebildchen zusammengetragen hat, berichten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office fürs iPad aufgebohrt

Office fürs iPad aufgebohrt

Microsoft hat seinem Büropaket für das Apple-Tablet erneut einige Verbesserungen spendiert. So kann man erstmals Schriftarten von Drittanbietern verwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iStat Menus 4.22 unterstützt neues iMac-Modell

Das Systemüberwachungstool iStat Menus ist in der Version 4.22 (17,4 MB, Englisch) erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Airwheel X6 – motorisiertes Einrad mit Suchtpotential

Vor einigen Wochen haben wir vom Schweizer Importeur des Airwheels eine eMail erhalten. Einen Tag später dann auch ein grosses Paket. Vor lauter Freude habe ich dazu hier im Blog schon etwas geschrieben zum Airwheel.
Natürlich hab ich gleich ein paar neugierige angeschrieben ob sie nicht Lust hätten dieses etwas auszuprobieren. Als erstes hat mich der Nicolo Signer, einer meiner Coder für das Boncibus Projekt, besucht und hat fleissig damit geübt.

Ihr seid interessiert an einem Airwheel? Weiter unten gibt es indemfal etwas für euch, am besten alles durchlesen.

Airwheel Modell X6

Airwheel X6 - motorisiertes Einrad mit Suchtpotential

Ich mag mich gut erinnern als ich noch klein war und im Sommer jeweils einen kleinen Teil meiner Ferien im Tessin verbringen durfte. Damals auf dem Campingplatz habe ich jeweils das Einrad meiner Schwester nutzen dürfen. Damit sind wie Kilometer weit gefahren am Stück und hatten eine riesen Freude daran.

Das Einrad fahren braucht viel Übung, doch wenn man es mal inne hat, dann ist es eine einfach praktische Fortbewegungsart. Deshalb war ich gespannt auf die ersten Versuche mit dem Airwheel.

Den Airwheel gibt es in drei verschiedenen Modellen dem

  • X3 – für das gelegentliche Fahren in der Freizeit
  • X6 – für die erfahrenen Nutzer
  • X8 – die fleissigen Fahrer

Aber zuerst einmal was ist überhaupt der Airwheel. Ein motorisiertes Einrad für die gemütliche Fortbewegung.
Der Verbaute Motor befördert euch mit maximal 18 Km/h durch die Gegend und trägt Personen bis zu 120 kg. Die Maximale Reichweite ist auf 23 km begrenzt.

Airwheel X6 - motorisiertes Einrad mit Suchtpotential

Die Nutzung ist einfach gehalten, Bedienungsmöglichkeiten gibt es genau eine, der An- und Aus-schalt-Knopf. Mehr braucht ihr auch nicht, die ganze Technik inkl. der Geschwindigkeitskontrolle, dem Kippschutz und dem Kraftschutz sind im System integriert und funktionieren von alleine.

Verarbeitung

Das Rad ist zu 4/5 umgeben von Kunstoff. Dieser schützt zum einen den Motor vor Ausseneinflüssen aber auch den fahrenden irgendwie mit dem Motor in Berührung zu kommen.
Auf beiden Seiten findet ihr zwei ich nenne sie jetzt mal «Pedale» welche sich für den Gebrauch nach aussen klappen lassen. Dann stehen sie in einem 90° Winkel zum Rad.

Airwheel X6 - motorisiertes Einrad mit Suchtpotential

Nutzung

Nachdem ihr den Airwheel ausgepackt habt, geht es gleich erst mal an die Steckdose.
Sobald der Akku genügend Power hat, geht es ab nach draussen. Jetzt die beiden «Pedale» runter klappen und oben am Griff festhalten.
Je nachdem wie es euch lieber ist steht ihr mit dem linken oder rechten Fuss auf das Pedal und schon kann es losgehen. Wenn der erste Fuss auf dem Airwheel steht bemerkt ihr schon wie es leicht vorwärts geht, jetzt den zweiten Fuss drauf stellen und schon fährt es los (sofern ihr das Gleichgewicht halten könnt). Dies benötigt am Anfang etwas Übung ist aber schnell gelernt.

Gut nicht bei jedem ist der Gleichgewichtsinn so gut ausgeprägt wie bei Leuten die in der Kindheit und/oder noch immer fleissig Einrad fahren. So gesehen beim ersten Testkandidaten dem Nicolo Signer der sich freundlicherweise als erster auf das kleine motorisierte Einrad stellte und damit lernte zu fahren.
Gleich nach den ersten zwei, drei Versuchen haben wir die Stützräder Montiert, diese sind dann aber nach wenigen Minuten wieder vom Rad geflogen. Damit kann man zwar gut das Gleichgewicht üben, doch Kurven machen ist unmöglich, wenn ihr also länger mit denen üben wollt ist es ratsam eine gerade Strecke dafür zu nutzen.
Wir haben uns dann für das mitgelieferte Band entschieden. Sicherlich man kann auch auf einer zweiten Person sich abstützen doch das Gleichgewicht müsst ihr schon alleine finden da ist das abstützen eher kontraproduktiv (zumindest auf längere Sicht). Dank dem Band über das ihr den Airwheel festhalten könnt, ist das Einrad fest im Griff, sehr praktisch solltet ihr einmal (und das wird doch etliche male vorkommen) vom Rad fliegen.

Airwheel X6 - motorisiertes Einrad mit Suchtpotential

An unserem Probetag war es unglaublich heiss, es war noch vor der aktuellen Regenfront. Insgesamt inkl. den Pausen (Dankeschön an meine Nachbarin die uns fleissig mit kühlem Wasser versorgt hatte) braucht der Nicolo etwas über eine Stunde und er hatte das kleine Rad im Griff. Ihr seht also das ganze geht schnell über die Bühne, hängt natürlich aber auch immer etwas von eurem Gleichgewichtssinn ab.

Steuerung

Wenn ihr das Gleichgewicht auf dem Airwheel gefunden habt, geht es ans fahren selber. Ein guter Tipp ist, die gerade Haltung, ihr müsst euch nicht nach vorne lehnen um Gas zu geben.

Je nachdem wie ihr euer Gewicht verlagert steuert ihr das elektrische Einrad. Mit links und rechts könnt ihr kurven machen. Sobald ihr das Gewicht etwas nach vorne verlagert bemerkt ihr wie ihr mehr Tempo aufnehmt das gleiche gilt mit dem bremsen einfach in die entgegen gesetzte Richtung. Nach dem vollständigen bremsen fährt der Airwheel Rückwärts, sofern ihr noch weiter nach hinten verlagert.

Eine Empfehlung die ich nicht nur vom Nico bekommen habe, für das üben (zumindest bei unrasierten Männerbeinen) ist empfohlen längere Hosen zu tragen. Die gummierte Fläche auf beiden Seiten die euren Beinen einen zusätzlichen halt bieten, können doch etwas Zug auf die Behaarung auswirken. Sobald ihr aber damit fahren könnt «klebt» ihr nicht mehr ganz so stark daran, weil ihr dann etwas lockerer auf dem Airwheel steht.

Airwheel X6 - motorisiertes Einrad mit Suchtpotential

Aufpassen – Sicherheit

Die erste Fahr durch eine Stadt haben wir in Solothurn gemacht. Hierzu gilt zu sagen, dass der Pflastersteinboden nicht ganz so ideal ist für das Airwheel (zumindest nicht um es zu lernen). Hängt natürlich auch ganz von dem jeweiligen alter dieser Strasse ab. Es ist nicht unmöglich es kann einfach ein bisschen schütteln. Aber auch hier gilt umso mehr ihr fahrt umso sicherer werdet ihr und umso einfacher könnt ihr darauf fahren.
Auf jedenfall ist uns da aufgefallen wie leise der Airwheel ist, den die Fussgänger haben den Fahrer nicht bemerkt und sind teilweise doch etwas erschrocken (weil einfach unbekannt). Hier gilt genügend Abstand zu halten, denn Fussgänger neigen auch dazu plötzliche Richtungswechsel einzuschlagen ohne gross umher zu schauen und wenn ihr dann mit einem gewissen Tempo kommt ist eine Kollision vorprogrammiert.

Zum starten ist auf jedenfall geraten das mitgelieferte Band zu benutzten womit ihr dann bei einem möglichen Sturz euer Airwheel im Griff habt. Zusätzlich rate ich zu einem Helm und wenn möglich auch zu Knie- und/oder Ellenbogenschonern.
Und natürlich für das Üben sei geraten eine möglichst gerade Strecke, sowie eine nicht allzu hoch frequentierte Strasse zu wählen.

Fazit

Ich hatte früher immer die Vorstellung mit dem Seagway ins Büro zu fahren, da ergab sich einfach immer das Problem mit dem Parkplatz, draussen wollte ich es nicht stehen lassen und im Büro hatte ich keine Platz. Mit dem Airwheel ist das kein Problem mehr, denn das verschwindet einfach unter dem Schreibtisch oder je nach länge des Arbeitsweges in die Nähe einer Steckdose.

Mit dem Airwheel X6 kommt ihr ganze 23 Kilometer was eine weite Strecke ist, wenn man bedenkt wie kompakt das kleine Einrad doch ist.

Das tolle ist, wenn ihr zum Beispiel jeden Morgen an den Bahnhof oder an die Busstation laufen müsst könnt ihr diese Strecke mit dem Airwheel zurück legen. Bei Ankunft abschalten, in die Hand nehmen und in den Zug/Buss steigen, ganz ohne einen Freien Veloständer zu suchen und es abschliessen zu müssen. Am Zielort angelangt einfach den Airwheel wieder unter die Füsse setzten und weiter kurven.

Das gleiche gilt natürlich auch für die Freizeit, dank seinem kleinen Gewicht von 11.1 kg (beim X6 Modell) was einem aber doch etwas schwerer vorkommt als zuerst angenommen, seid ihr sehr mobil und könnt schnell vom Fussgänger-Modus auf dem Airwheel umsatteln.

Kaufen

Zu kaufen gibt es den Airwheel direkt beim Schweizer Importeur via theairwheel.ch.

Airwheel X6 - motorisiertes Einrad mit Suchtpotential

Airwheel selber testen?

Wenn jetzt DU auch Lust bekommen hast einmal Airwheel zu fahren, dann melde dich doch bei mir. Ich werde versuchen mit Unterstützung von Airwheel selber euch eine Testfahrt anzubieten. Wenn ein paar Interessenten zusammen kommen stellen sie uns noch einen zweiten Airwheel zur Verfügung.
Schreibt mich doch kurz an via redaktion@pokipsie.ch oder unten über das Kommentarfeld an und ich erstelle dann eine Doodle Umfrage welche ich dann anschliessend hier auch verlinken würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dokumentation: Wie grün ist Apple wirklich?

apple-green

Apple musste sich vor einigen Jahren die Vorwürfe gefallen lassen, dass man sich nicht für grüne Energie interessiert und die “Cloud” vorzugsweise mit nicht erneuerbarer Energie betreibt. Das Unternehmen hat dann erkannt, dass viele Menschen dieser Welt sehr viel Wert auf diese “Kleinigkeiten” legen, weshalb umgedacht wurde. So gab Apple vor einigen Monaten bekannt, dass das Unternehmen nun fast zur Gänze mit grüner Energie betrieben wird und dass man jetzt noch zusehen werde, auch die Produktion und die Fertigung der Produkte effizienter zu gestalten und mit grüner Energie zu versorgen.

(Video-Direktlink)

Eine Dokumentation (siehe oben) geht nun auf dieses Thema ein und interviewt dazu die Umweltmanagerin von Apple, die sehr offen Rede und Antwort steht. Apple ist zwar weiterhin noch nicht am Ziel angelangt, da die meiste Energie bei der Fertigung der Produkte verwendet wird, aber auch hierzu hat man bei Apple passende Antworten. Generell sieht es danach aus als würde Apple wirklich viel wert auf Umweltschutz legen und versuchen in den nächsten Jahrzehnten eine nachhaltige Produktion zu schaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook aktualisiert Messenger, Seitenmanager und Slingshot

Facebook war fleißig und hat drei Updates für seine Apps im App Store bereit gestellt. So erhielten der Facebook Messenger, der Facebook-Seitenmanager sowie Slingshot eine Aktualisierung und können in einer frischen Version heruntergeladen werden.

facebook_messenger_60

Starten wir mit dem Messenger. Nachdem Facebook am gestrigen Tag den Messenger 9.0 zum Download bereit gestellt hat, liegt mittlerweile Version 9.1 mit Bugfixes vor. Vor ein paar Tagen machte das soziale Netzwerk auf die Tatsache aufmerksam, dass Facebook-Nutzer zukünftig auf den Messenger setzen müssen und Nachrichten über die klassische Facebook-App nicht mehr verschickt werden können. Mit den jüngsten Updates sorgt Facebook dafür, dass das Teilen und Anzeigen von Fotos und Videos im Vollbildmodus möglich ist. Zudem gibt es Verbesserungen, die die App beschleunigen.

Weiter geht es mit dem Facebook-Seitenmanager. Dieser soll Administratoren dabei helfen, ihre Facebook-Seite zu verwalten und mit dem Publikum zu interagieren. Der Facebook Messenger liegt ab sofort in Programmversion 5.0 vor und ermöglicht, dass Sternebewertungen und Rezensionen auf eurer Seite angezeigt werden. Zudem gibt es die üblichen Bugfixes und Leistungsverbesserungen.

Bliebe noch Slingshot. Mit Slingshot hat Facebook vor wenigen Wochen einen Snapchat-Konkurrenten ins Rennen geworfen. Dieser kann ab sofort in Version 1.1 aus dem App Store geladen werden. Welche Veränderungen das Update mit sich bringt, erfahrt ihr hier in den Release-Notes.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut eigenes Server-Netzwerk weiter aus

Apple ist einen großen Schritt vorangekommen, sein eigenes und internes Server-Netzwerk weiter auszubauen.

Die Anforderungen an Apples Server sind gewaltig. Jetzt will Apple unter anderem das Ausliefern von Updates wie iOS 8 oder Yosemite beschleunigen. Bereits etwas länger wird vermutet, dass Apple an einer eigenen Infrastruktur für die Server arbeitet. Bis vor kurzem verließ man sich hierbei auf den externen Anbieter Akamai. Aktuell sieht es laut ArsTechnica so aus, dass Apple nun ein eigenes CDN (Content Delivery Network) betreibt.

OS-X-Updates bereits darüber verteilt

Bis alle Dienste, also Apps, Musik, Filme, Software-Updates über die eigenen Server laufen, wird aber noch einige Zeit vergehen. Momentan werden OS-X-Updates aber schon über das eigene Netzwerk verteilt. Mit der Kooperation mit anderen Anbietern und der Erstellung eines eigenen Services soll sich die Leistung verzehnfacht haben. Bis Ende des Jahres hat dann etwa 100 Millionen Dollar in das eigene CDN gesteckt.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple eröffnet ersten "Open Air"-Store

Apple

Im Glattzentrum in Zürich wird die Filiale des iPhone-Herstellers gerade umgebaut. Als Ausgleichsmaßnahme wurde der Laden kurzerhand in den Außenbereich verlegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstmals für 89 Cent: Threema

„ThreemaObwohl Threema seit der Whatsapp-Übernahme durch Facebook die Spitze der deutschen AppStore-Charts anführt, ist die App erstmals für nur 89 Cent erhältlich. Wer also Threema noch nicht gekauft hat und auf der Suche nach einer Whatsapp Alternative ist, sollte sich das heutige Angebot nicht entgehen lassen.

Mehr zu dieser App...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Harvard Studie: Skandal um ältere iPhone Modelle!

iphone-5s-test-review

Bremst Apple wirklich ältere iPhone Modell aus?

Vor kurzem ist ein Bericht im Internet aufgetaucht, indem die Uni Harvard sich mit der Frage beschäftigt, ob vielen Menschen ihr älteres iPhone langsamer erscheint, sobald ein neues Modell auf dem Markt ist. Wir von Apfellike haben uns diese Studie mal ein wenig genauer angeschaut und versuchen alle offenen Fragen zu klären.

Beginnen wir am Anfang. Sendhil Mullainathan, Harvard-Professor für Wirtschaft, hatte sich in einem Beitrag für die New York Times die Ergebnisse von bestimmten Big-Data-Analysen angeschaut. Hieraus beschrieb er das Dilemma von Big Data, woraus sein persönlicher Eindruck entstand, dass sein altes iPhone immer dann besonders langsam sei, wenn ein neues Modell auf den Markt käme. Laura Trucco eine seiner Doktorantienen fand dieses Thema dann so spannend, dass sie untersuchen wollte, ob diese Behauptung auch wirklich zutrifft. Mit Hilfe von Google Trends analysierte sie also, wie oft die Begriffe “iPhone” und “slow” nach einem neuen Release bei Google eingetippt wurden. Hieraus entstanden dann folgende Werte, welche für die Theorie von Sendhil Mullainathan sprechen.

3,c=0,h=554.bild

Um die Ergebnisse noch ein wenig stärker zu machen. Analysierte Trucco quasi als Gegenprobe den gleichen Trend bei neuen Samsung Modellen. Hierbei fiel das Ergebnis aber komplett anderst aus, wie ihr in diesem Diagramm sehen könnt.

2,c=0,h=554.bild

Hat Laura Trucco jetzt einen Skandal aufgedeckt oder wie dürfen wir diese Studie nun verstehen. Sendhil Mullainathan bringt es selbst eigentlich auf den Punkt: “Das zeige nur, dass die Leute das Gefühl haben, dass ihr iPhone plötzlich langsamer sei. Es beweist nicht, dass die Geräte faktisch wirklich lahmer geworden sind.” Hierzu braucht man kein Apple Fan sein um mit Sicherheit sagen zu können, dass diese Studie noch nicht wirklich einen Skandal beweist. Dass es bei den Samsung-Modellen nicht ein solch auffälliges Verhalten von Suchanfragen bei einem Verkaufsstart eines Geräts zu finden ist, könne laut Mullainathan mit der Tatsache erklärt werden, dass Apple mit dem neuen iPhone auch immer eine neue Version seines mobilen Betriebssystems iOS herausbringe. Das sei für die neueste Generation optimiert und könne natürlich ältere Modelle langsamer arbeiten lassen.“….und weil 90 Prozent der iPhone-Nutzer sich die neueste Software aufs Gerät überspielten, während sich die neueste Android-Version nur auf 18 Prozent aller Geräte befindet, sei es ja ganz logisch, dass viel häufiger nach langsameren iPhones als Android-Telefonen gesucht werde.”

Fazit: Zu glauben, dass Apple mit Absicht alte iPhones ausbremse, können wir, wie auch Mullainathan komplett verneinen. Zwar habe diese Verschwörungstheorie (wie Mullainathan sie nennt)  manche Anhänger, doch sei sie aus seiner Sicht aus zwei einfachen Gründen nicht richtig. Erstens wären Klagen für Apple vorprogrammiert und zweitens würde niemand mehr ein iPhone kaufen, egal wie gut das Gerät ist. Laura Trucco hätte trotzdem einen guten Beweis gebracht, dass Big Data Analysen nicht umbedingt immer sinnvoll sind.

Text-QuelleBild-Quelle

Der Beitrag Harvard Studie: Skandal um ältere iPhone Modelle! erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphones: 85 Prozent der weltweit verfügbaren Geräte laufen mit Android

Googles Betriebssystem für mobile Endgeräte ist weiter auf dem Vormarsch. Einer aktuellen Studie von Strategy Analytics zufolge konnte der Android-Anteil der weltweit verfügbaren Smartphones auf 85 Prozent gesteigert werden. Konkurrenten wie Apple haben beispielsweise mit iOS das Nachsehen und müssen Einbußen im Hinblick auf die Marktanteile hinnehmen. Den Experten zufolge ist Google mit Android auf dem besten Weg zum Quasi-Monopol. Innerhalb eines Jahres stieg der Absatz von Smartphones um 27 Prozent, was sich in 295 Millionen weltweit verkaufter Geräte wiederspiegelt. Ein Großteil dieses Erfolges wird Googles Android zugeschrieben.

Im selben Zeitraum der aktuellen Studie, sank der Marktanteil von Apples iPhone von 13,4 Prozent auf 11,9 Prozent. Auch Microsofts Windows Phone verzeichnet einen Rückgang von 3,8 Prozent auf 2,7 Prozent. Blackberry verschwindet mit einem Marktanteil von 0,6 Prozent sogar fast gänzlich von der Bildfläche. Googles Android konnten den Vorsprung weiter ausbauen und erfreut sich laut der Untersuchung von Strategy Analytics auch auf den Wachstumsmärkten Asien und Afrika großer Beliebtheit.

Android

Neil Mawston der Geschäftsführer von Strategy Analytics vertritt die Ansicht, dass sich die Konkurrenz wie Apple oder Microsoft schon etwas “Revolutionäres” einfallen lassen müsste um den Android-Vorsprung ein wenig zu mindern. Als Hoffnungsträger bei Apple soll das iPhone 6 mit dem größeren Display fungieren. Auch Firefox könnte mit den Billig-Geräten Marktanteile gut machen.

Tim Cook gab einmal bekannt, dass es Apple nicht auf nicht auf expansive Marktanteile ankäme. Die Vormachtstellung von Android ist dennoch beeindruckend. Es bleibt abzuwarten in wieweit der Release des iPhone 6 im Zusammenhang mit der Freigabe von iOS 8 die Prozentpunkte des weltweiten Marktanteils von iOS wieder empor treibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft trickst: Windows Phone gibt sich als iPhone aus

win-eMicrosofts Windows Phone-Betriebssystem ist auf dem Markt – und damit meinen wir sowohl in den Händen seiner Nutzer, als auch im Web – nicht annähernd in den Stückzahlen vertreten, die wir dem innovativen iOS-Konkurrenten gegönnt hätten. Trotz Nokia-Übernahme, einer satten Mitarbeiter-Verschlankung (klasse Euphemismus) und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Epic Skater: F2P-Endless-Skater neu im AppStore

Das neu gegründete Spielestudio Your Daily Fill und Kongregate als Publisher haben gestern Epic Skater (AppStore) neu im AppStore veröffentlicht. Der Endless-Skater kann als Universal-App kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Werbung haben wir keine vorgefunden, dafür aber natürlich das eine oder andere obligatorische IAP-Angebot.

Aber fangen wir von vorne an. Nach einem einleitenden Tutorial, dass sich mit der Steuerung vertraut machst, skatest du mit einem coolen Schüler durch die Stadt. Wie es sich für ein Skateboard-Spiel gehört, kannst du dabei natürlich allerhand Tricks vollführen, um neben der zurückgelegten Entfernung Punkte für deinen Score zu sammeln.

Die Steuerung ist dabei recht simpel, bedarf aber anfänglich etwas Übung. Fahren tut der Skater von alleine, tappst du aufs Display, macht er einen Ollie (einen Sprung). Über Wischer und Kombinationen kannst du so verschiedene Tricks und Sprünge ausführen und für noch mehr Punkte kombinieren.
Epic Skater iPhone iPadEpic Skater kostenlos
So gilt es möglichst weit und spektakulär durch die Stadt zu skaten und dabei allerhand Hindernisse wie Mauern und Treppen zu überspringen, aber auch Geländer und Co zum Grinden zu nutzen. Legst du dich auf die Nase, ist der Lauf beendet – es sei denn, du nutzt die IAP-Währung Epic-Dosen zum Reanimieren. Zudem gibt es als zweite Währung (beide können natürlich via IAP gekauft werden) Münzen, mit denen du die Fähigkeiten des Skaters verbessern kannst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

aerofly FS

Der Flugsimulator aerofly FS ist nun endlich in einer mobilen Version verfügbar! Geniesse die tolle Grafik und realistische Flugphysik mit aerofly FS fürs iPhone.

BESCHREIBUNG

aerofly FS, das ist Flugsimulation pur. Beim aerofly FS wurde viel Wert auf eine realistische Flugphysik, beeindruckende Detailtreue der Flugzeuge und Landschaft und eine flüssige Simulation gelegt. Gleichzeitig ist die Bedienung intuitiv und verlangt keine lange Einarbeitungszeit.
Die originalgetreuen Flugzeuge bieten Dir ein atemberaubendes Fluggefühl. Steig ein und genieße das Fliegen in der wunderschönen Landschaft der Schweiz. Wähle entweder die gemütliche Robin DR-400, gleite mit dem Discus Segler in der Thermik oder übe etwas Kunstflug mit der Extra 330. Für den ultimativen Kick nimm den F-18 Jet und genieße den Geschwindigkeitsrausch. Für eine noch grössere Herausforderung, nimm Platz als Pilot im Airbus A320 (verfügbar als In-App Kauf) und erlebe das Fliegen in einem echten Airliner.

FEATURES

• 16 fantastisch detaillierte Flugzeuge mit animierten Cockpitinstrumenten (die Flugzeuge Airbus A320, Learjet 45, King Air C90 GTx, Baron 58, Aermacchi MB-339, Corsair F4U, Schleicher ASG 29 und Wright Flyer sind als In-App Käufe erhältlich)
• Extrem realistische Flugphysik
• Volle iPad Retina Unterstützung für besonders detailgetreue Cockpitansichten
• Hochauflösende Landschaft der gesamten Schweiz
• Alle wichtigen Landebahnen der Schweiz
• Viele detailierte Flugplätze wie z.B. Zürich, Bern, Altenrhein und Samedan
• Einblendbare Berg- und Städtenamen für eine einfache Navigation
• 3 verschiedene Sichtmodi
• Der intuitive Autopilot unterstützt beim Fliegen und Sightseeing
• Game Center Unterstützung mit Erfolgen und Bestenlisten
• Über 40 Game Center Erfolge mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden

Download @
App Store
Entwickler: IPACS
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook zwingt Smartphone-Anwender zur Nutzung der Messenger App

Wie Facebook am heutigen Tag angekündigt hat, werden die Nutzer der Facebook-Anwendung auf mobilen Geräten mit den Betriebssystemen iOS und Android bald nicht mehr in der Lage sein, Chat-Nachrichten mit der Standard-App zu senden oder zu empfangen. Stattdessen zwingt das soziale Netzwerk all Jene, die auf ihrem iPhone oder Android-Gerät Nachrichten über Facebook auszutauschen versuchen zur Nutzung der separaten...

Facebook zwingt Smartphone-Anwender zur Nutzung der Messenger App
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bowers & Wilkins Z2: Toller AirPlay-Lautsprecher nur 199 Euro bei Gravis

Der AirPlay-Lautsprecher Z2 von B&W ist bei Gravis aktuell im Angebot.

Bowers_Wilkins_Z2_Black_iPhone_AirPlayDer Bowers & Wilkins Z2 beschallt mein Zuhause schon seit über einem Jahr. Mit dem AirPlay-Lautsprecher bin ich mehr als zufrieden. Neben der kabellosen Wiedergabe gibt es zudem ein Lightning-Dock, in dem ihr euer iPhone oder iPod touch laden oder von dort Musik abspielen könnt.

Bei Gravis gibt es den Bowers & Wilkins Z2 gerade für preisgünstige 199 Euro (zum Angebot) – zum Start im April 2013 wurden noch 399 Euro aufgerufen. Im Preisvergleich werden aktuell 276 Euro fällig – günstiger als bei Gravis geht es im Moment nicht. Insofern der Lautsprecher in eurer Gravis-Filiale in der Nähe auf Lager ist, könnt ihr diesen online reservieren und bezahlen und ihn schon zwei Stunden nach der Bestellung abholen, um Versandkosten zu sparen – ansonsten fallen 3,99 Euro extra an der Versand ist gratis!

Wie eingangs schon erwähnt ist der Bowers & Wilkins Z2 ein wirklich tolles Produkt – und zum aktuell angesetzten Preis ein günstiger Einsteig in die AirPlay-Welt. Die Installation erfolgt über eine kostenlose App, in der ihr bequem euer WLAN-Passwort hinterlegen könnt – die Wiedergabe kann dann von iPhone, iPad, iPod touch und Mac erfolgen.

Überrascht waren wir vom kompakten Design des Geräts. Mit einer Breite von nur 32 Zentimetern findet der Lautsprecher auch auf kleineren Schränken Platz. Der Klang ist wirklich sehr klar und hört sich auch bei einer hohen Lautstärke noch sehr gut an. Wobei hohe Lautstärke beim Z2 wirklich laut ist. Unseren ausführlichen Testbericht zum Z2 könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

Der Artikel Bowers & Wilkins Z2: Toller AirPlay-Lautsprecher nur 199 Euro bei Gravis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neue Epson-Treiber für OS X

Apple hat neue Treiber für Drucker, Scanner und Multifunktionsgeräte von Epson veröffentlicht. Die "Epson Printer Drivers 2.18" setzen OS X 10.6 oder neuer voraus und stehen via Softwareaktualisierung und über den genannten Link zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hebt Spielspaß hervor – “Deemo” ist App der Woche

Damit ihr das anstehende Wochenende entspannt angehen könnt, wollen wir euch an dieser Stelle auf Apples sehr gut ausgewählt Sammlung im App Store hinweisen, die "Spiele für zwischendurch" listet. Wer die Highlights noch nicht nach netten Fundstücken durchstöbert hat, der sollte diese Liste auf jeden Fall nicht missen, bevor sie wieder aus dem App Store geräumt wird.

1406882789 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche

Mit dem abschließenden Hinweis, dass nicht nur die Gratis-Apps In-App-Käufe beinhalten könnten, hier die Liste der 14 selektierten Spiele:

mzl.xovnmvio.128x128 75 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche Ruzzle Adventure
Preis: Kostenlos
mzl.ekphtsws.128x128 75 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche Threes!
Preis: 1,79 €
mzl.imhfptch.128x128 75 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche Smash Hit
Preis: Kostenlos
mzl.suptdinm.128x128 75 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche Blek
Preis: 2,69 €
mzl.uvjfxdek.128x128 75 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche Spacepants
Preis: 0,99 €
mzl.phjmppus.128x128 75 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche Blocky Roads
Preis: 0,89 €
mzl.muxryxoc.128x128 75 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche Cut the Rope 2
Preis: 2,69 €
mzl.lbcmygzq.128x128 75 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche Mr. Crab
Preis: Kostenlos
mzl.auykgbuu.128x128 75 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche Farm Heroes Saga
Preis: Kostenlos
mzl.ooxgodut.128x128 75 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche Stubies
Preis: 1,79 €
mzl.uxdknuea.128x128 75 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche Eliss Infinity
Preis: 2,69 €
mzl.vakvkthj.128x128 75 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche Tetris® Blitz
Preis: Kostenlos
mzl.cpjcbxbl.128x128 75 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche Joe Danger Infinity
Preis: 0,99 €

Auch Apples App der Woche "Deemo", das auf musikalische Art und Weise eure Fingerschnelligkeit erprobt, kann sich in die Liste mit einfinden.

mzl.nmusfhzb.128x128 75 Apple hebt Spielspaß hervor Deemo ist App der Woche Deemo
Preis: Kostenlos

Solltet ihr noch iTunes-Guthaben brauchen, dann schaut heute mal in den Müller-Filialen vorbei. Die Rabattaktion um 20 Prozent auf alle Karten gilt auf in Deutschland. Hier die Infos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das passende Zubehör für den Urlaub einpacken

Mehrere Ladekabel, Netzstecker und eine Autohalterung sollten im Urlaubsgepäck nicht fehlen, wenn das Smartphone mit auf die Reise geht. Jetzt noch schnell das passende Zubehör einkaufen – mit iPhone-Fan-Rabatt.

iPhone im Auto

Wer mit dem Auto verreist, sollte auf jeden Fall einen Adapter für den Zigaretten-Anzünder dabei haben. Denn wenn das iPhone als Navi dient, ist die Batterie ruckzuck leer. Dieses Zubehör gibt es mit Lightning-Stecker und Kabel oder nur als Adapter für das vorhandene Ladekabel. Für den sicheren Sitz und den perfekten Blick auf das Display empfiehlt sich in diesen Fällen eine Autohalterung für das iPhone, die entweder an der Windschutzscheibe oder auf dem Armaturenbrett mit einem Saugnapf fixiert wird. Andernfalls wird das iPhone beim plötzlichen Bremsen zu einem gefährlichen Geschoss.

Ausreichend Kabel

Nimmt in der Familie jeder ein iPhone mit oder gehen iPhone und iPad mit auf Reisen, dann genügt nicht nur ein Ladekabel und ein Netzteil. Schließlich sollen über Nacht alle Geräte wieder mit Energie versorgt werden. Somit lohnt sich die Anschaffung einer zweiten “Garnitur”. Beim Netzstecker sollte man überprüfen bzw. nachfragen, ob das Reiseland ein anderes Steckerformat nutzt, wie es beispielsweise in den USA oder Großbritannien der Fall ist. Außerdem ist es ratsam einen Blick auf die Leistungswerte des Netzsteckers zu werfen. Netzteile, die eine Stromstärke von 1,0 Ampere liefern sind für das iPhone gedacht. Das größere iPad braucht mehr, hier sollte der Wert bei 2,1 Ampere liegen.

Sommer Rabatt-Aktion

Unseren Lesern empfehlen wir die Zubehör-Produkte von xcessory. Das ist ein Unternehmen mit Sitz in Deutschland, dass seine Produkte bei von Apple lizenzierten Herstellern in Asien fertigen lässt. Entsprechend trägt das Zubehör das Qualitätssiegel “Made for …”. Damit kann man als Käufer eines Kabels sicher sein, dass Batterie-Ladung aber auch Datentransfer einwandfrei funktionieren.

Als besondere Sommer-Aktion gewährt xcessory allen iPhone-Fan-Lesern einen Urlaubs-Rabatt. Beim Amazon-Kauf werden 10 Prozent der Gesamtsumme auf Kabel und anderes Zubehör abgezogen, wenn Ihr den Rabatt-Code: xcessory10 eingebt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hat offenbar eigenes CDN in Betrieb genommen

Glasfaserkabel

Der iPhone-Hersteller soll in Europa und den USA nun über ein eigenes Content Delivery Network verfügen, um die Auslieferung von iTunes-, iCloud- und App-Store-Daten zu beschleunigen. Entsprechende Gerüchte gab es seit längerem.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Offizielle Wikipedia-App für iOS: Editier-Funktion und Offline-Modus

Offizielle Wikipedia-App erlaubt Editieren von Artikeln unter iOS

Die Wikimedia Foundation hat ihrer für iPad und iPhone geeigneten Anwendung ein größeres Update verpasst. Sie soll nun mehr können als Apps von Drittanbietern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples App der Woche: “Deemo” erinnert an “Tap Tap Revenge”

demo-fKönnt ihr euch noch an Tap Tap Revenge erinnern? Das bunte Musik-Spiel aus der “Guitar Hero”-Kategorie ist Ende letzten Jahres aus dem App Store verschwunden, jetzt lebt die Idee in Anwendungen wie Deemo (AppStore-Link) weiter. Auch in Apples jetzt zur App der Woche auserkorenen Anwendung müsst ihr [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Engpässe: iWatch nur in limitierter Stückzahl?

iwatch-konzept-geruchte

Einen verspäteten Start der Massenproduktion und Probleme bei der Herstellung- diese Aussagen erhielten wir bereits Mitte Juni von Analyst Ming-Chi Kuo. In einer neu veröffentlichten Investorennotiz bekräftigt er abermals seine Worte: die iWatch wird es nur in limitierter Stückzahl geben.

iwatch

Kuo legt sich dabei auf 3 Millionen lieferbare Einheiten bis Jahresende fest. Während Experten noch mit zwischen 5 und 10 Millionen Geräten rechneten, seien für den Analysten die weiterhin andauernden Produktionsprobleme der Grund für jene Engpässe.

Des weiteren berichtet er über das Saphirglas-Display, welches dem Unternehmen zu schaffen macht. Die Produktion soll die komplette Entwicklung verzögert haben, und so soll man sich in Kalifornien Gedanken über Modellvarianten ohne Saphirglas gemacht haben.

Mit der Vorstellung im Oktober dürften wir dennoch rechnen. Spätestens dann werden sich alle offenen Fragen geklärt haben.

Der Beitrag Engpässe: iWatch nur in limitierter Stückzahl? erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wunderlist: Großes Re-Design für iOS und OS X

Die 6Wunderkinder aus Berlin haben ihrer Notiz- und Aufgabenverwaltung Wunderlist ein großes Update spendiert. Direkt ins Auge sticht das an iOS 7 angepasste Design, was der „Mac App des Jahres 2013“ eine frische und moderne Optik verleiht. Aber auch „unter der Haube“ hat sich laut Entwickler einiges getan. So sei die App nicht nur schöner, sondern auch schneller als zuvor – auch was die Synch ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple repariert iPhone-Displays direkt im Apple Store

Apple plant aus den Apple Stores auch Reparatur-Zentren zu machen. Seit einem Jahr verlagert das Unternehmen immer mehr iPhone-Reparatur-Dienste in die Läden – nun auch den Austausch von iPhone-5s-Displays. Für die Kunden ist das günstiger und schneller.Mehrere Quellen berichten, dass Apple in Zukunft direkt in den Apple Stores kaputte iPhone-5s-Displays austauschen wird. Das Programm soll am Montag dem 4. August starten. Allerdings will Apple diesen Reparaturdienst erst einmal nur in Apples Stores in den USA und in Kanada anbieten. Wann dieser Service nach Deutschland kommt ist noch ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Marvel Pinball” kostenlos laden & neuer “Guardians of the Galaxy”-Tisch

Und noch einmal “Guardians of the Galaxy”. Zen Studios hat seiner Flipper-Sammlung Marvel Pinball (AppStore) einen neuen Tisch zu Ehren der Galaxien-Beschützer hinzugefügt. Dieser kann wie gewohnt für 1,79€ per IAP erworben werden.

Dafür könnt ihr aber aktuell beim Download sparen. Denn statt 0,89€ kostet die Universal-App zum ersten Mal nichts. Im Download enthalten ist der “The Avengers”-Tisch, viele weitere können zu oben besagtem Preis aus der App heraus erworben werden. Dann flippern auch Spider-Man, Deadpool, Wolverine, X-Men, Iron Man und Co über euren iOS-Bildschirm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erst Peitsche dann Zuckerbrot: Facebooks Pflicht-Messenger verbessert

face-meZuckerberg, Zuckerbrot… ein Wortspiel hätte sich angeboten, wir haben uns zusammengerissen. Der Facebook-Messenger, seit wenigen Tagen ein Pflicht-Download für alle registrierten Nutzer des sozialen Netzwerkes, die auch zukünftig nicht auf die Nachrichten aus dem Freundeskreis verzichten wollen, liefert nach der schroffen Ankündigung seines Messenger-Zwangs jetzt eine App-Aktualisierung [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch-Release: Apples Zwiespalt oder nur Analysten-Fantasie?

Die widersprüchlichen Angaben zum Release der iWatch schlagen immer höhere Wellen. Zuletzt hielt man in Analysten-Kreisen eisern an einem Marktstart diesen Oktober fest. Die erste Armbanduhr aus Cupertino sollte dann zusammen mit dem iPad Air 2 und iPad mini 3 vorgestellt werden. Doch nun scheint eine Präsentation sogar im Jahr 2015 im Rahmen des Möglichen. Produktionsprobleme sollen den Zweifeln von immer mehr Analysten zugrunde liegen.

apfelpage iwatch3 iWatch Release: Apples Zwiespalt oder nur Analysten Fantasie?

Doch von vorne: Während andere Hersteller ihre Smartwatches im Halbjahrestakt veröffentlichen, lässt Apples Eintritt in den Markt noch auf sich warten. Bereits 2012 machten sich die Medien Gedanken über die Smartwatch mit dem angebissenen Apfel. Damals wurde der Release noch auf 2013 datiert, schnell aber auf 2014 revidiert. Nun sind wir im besagten Jahr und der Marktstart soll kurz bevor stehen. Lange wiederholten Analysten ihre Prognosen und behaupteten felsenfest, die iWatch würde im Herbst erscheinen. Jetzt sieht das Bild ein wenig anders aus.

Produktionsprobleme sollen die Ursache für eine verspätete Veröffentlichung des Produktes sein. Demnach könne die Fertigung der Uhr erst im November beginnen. In der Nacht legte Analyst Ming-Chi Kuo nach: Nur 3 Millionen Einheiten würde Apple dieses Jahr schaffen. Eigentlich wurden 5-8 Millionen Stück eingeplant. Das Saphirglas bereite den Zulieferern aber derartige Schwierigkeiten, dass Apple sogar mit dem Gedanken gespielt haben soll, die Displayabdeckung kurzfristig auszutauschen.

Auch zuvor meldeten sich mehrere "Insider" zu Wort, die von Komplikationen bei den Fertigern sprechen. Sollten diese Angaben stimmen, so steht Apple in einem Zwiespalt.

iWatch konzept iWatch Release: Apples Zwiespalt oder nur Analysten Fantasie?

Möglichkeit 1: Apple präsentiert die iWatch im Oktober und datiert den Marktstart auf Dezember. Das hätte allerdings zur Folge, dass damit der Großteil des Weihnachtsgeschäftes abfällt – gerade bei der iWatch ein essentielles Problem. Denn die meisten Amerikaner haben bereits zum Black Friday am 28. November alle Geschenke im Haus. Die iWatch würde erst später kommen – und dann in nur geringen Stückzahlen mit massiven Lieferproblemen.

Möglichkeit 2: Apple verschiebt den Release der iWatch gänzlich in das neue Jahr. Zwar hat Internet-Chef Eddy Cue bereits angedeutet, dass das Unternehmen für 2014 das beste Produkt-Lineup der letzten 25 Jahre plane, aber mit einer Verschiebung wäre Apple auf der sicheren Seite und würde sich nicht den Ärger der auf das Gerät wartenden Kunden einhandeln. Doch mit einem Start 2015 könnte sich die Konkurrenz bereits deutlich besser aufstellen.

1406879251 iWatch Release: Apples Zwiespalt oder nur Analysten Fantasie?

Möglich ist aber auch, dass die Berichte über Produktionsprobleme einfach nur eine Erfindung der Gerüchteküche ist. Wir wissen ja, die Fantasie der Analysten geht sehr weit, um nur in den Schlagzeilen zu stehen. Heutzutage werden Apple-Produkte ohnehin in aller Regelmäßigkeit von Berichten über Fertigungsschwierigkeiten begleitet. Vielleicht also erscheint die Verkaufshoffnung iWatch also doch im Oktober und am Ende stellen sich die Berichte als falsch heraus. Da schaut dann sowieso keiner mehr in den Rückspiegel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ich Einfach Unverbesserlich: Minion Rush – Großes Update veröffentlicht

Pressemitteilung Gameloft hat in dieser Woche, anlässlich des ersten Geburtstags des Spiels, ein großes neues Update zu Ich Einfach Unverbesserlich: Minion Rush veröffentlicht. Das Marm...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Empire Manager HD: Ein Imperium zu gründen ist nicht schwer, es zu unterhalten aber sehr

Um ein ganzes Reich zu unterhalten, braucht es nicht nur eine hervorragend ausgestattete Armee. Empire Manager HD zeigt die Tücken der Herrschaft auf.

Empire Manager HD 1 Empire Manager HD 2 Empire Manager HD 3 Empire Manager HD 4

Empire Manager HD (App Store-Link) ist als Universal-App zum Preis von 6,99 Euro im deutschen App Store erhältlich. Wer das rundenbasierte Strategie-Spiel nur auf dem kleinen Screen des iPhones absolvieren möchte, findet im Store außerdem eine iPhone-Only-Variante (App Store-Link) des Games für 3,99 Euro. Die Developer von Eccentricity fordern für ihr Spiel mindestens iOS 6.0 sowie 61,6 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät ein.

Das vorherrschende Ziel in diesem englischsprachigen Strategie-Spiel ist es, ein glorreiches Imperium aufzubauen, sowohl aus wirtschaftlicher, als auch aus kultureller Hinsicht. Zu Beginn entscheidet sich der Spieler, ob er als produktiver Ägypter, kampflustiger Römer oder stolzer Wikinger ein eigenes Reich aufbauen will. 

Ausgehend von dieser Entscheidung heißt es im weiteren Spielverlauf nicht nur, weitere Länder zu erobern, sondern auch das eigene Volk zu ernähren, Ressourcen clever zu verwalten, den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fortschritt mittels Wissenschaftlern voran zu treiben, und letztendlich ein Weltwunder zu generieren.

Neben der Hauptansicht in Form einer Karte mit eingezeichneten Territorien dient eine Übersichtsleiste am oberen Bildrand Aufschluss über die aktuellen Bevölkerungszahlen, die Ressourcen und die bereits verstrichenen Jahre. Ein „Capital“-Button am unteren rechten Rand des Screens führt den Gamer in das Management-Menü des eigenen Imperiums. Neben der Verwaltung der Arbeitskräfte, dem An- und Verkauf von Ressourcen und Gegenüberstellungen von Einnahmen und Ausgaben lassen sich dort auch Wissenschaftler mit neuen Aufgaben betrauen, an einem Weltwunder arbeiten und sogar Wetten auf Pferderennen abschließen. Insbesondere letzteres ist eine extrem spaßige Angelegenheit, sofern man wieder einmal knapp bei Kasse ist.

Um das eigene Reich weiterzubringen, heißt es, auch regelmäßig in die Schlacht zu ziehen. Ohne eine fähige und gut rekrutierte Armee geht diese Aktion jedoch schnell nach hinten los, und das selbst auf der niedrigsten der fünf Schwierigkeitsstufen. Auf einem Kampfplatz, der in viele Quadrate eingeteilt ist, können abwechselnd die eigenen rekrutierten Einheiten und die des Gegners voranschreiten. Verliert man den Kampf, desertieren nicht selten eine ganze Reihe der frustrierten Soldaten – und es heißt, die Armee erneut aufzustellen.

Zwar gibt es in Empire Manager HD keinerlei In-App-Käufe, dafür wurde allerdings seitens der Entwickler an einem intuitiven Tutorial gespart. Einzig auf dem Startscreen des Spiels gibt es ein sehr textlastiges „How to play“, in dem die wichtigsten Handlungen und Strategien beschrieben werden. Besser wäre ein sachtes Heranführen mit einem interaktiven Tutorial während der Partie gewesen, um die Eigenarten von Empire Manager HD schneller kennenlernen zu können.

Nichts desto trotz ist das Strategie-Spiel mit seinen jährlichen Zyklen ein ausgesprochen gut durchdachter und übersichtlicher Titel, der über eine Anbindung an das Game Center von Apple und einen Ranking-Modus auch den direkten Vergleich mit den Ergebnissen von Freunden erlaubt. Ist man der englischen Sprache einigermaßen mächtig und kann sich für Strategie- und Aufbauspiele begeistern, ist Empire Manager HD sicher ein neuer Titel für die Wunschliste.

Der Artikel Empire Manager HD: Ein Imperium zu gründen ist nicht schwer, es zu unterhalten aber sehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slingshot mit verbesserten Kontakt-Funktionen

Facebook hat die iOS-App für das Slingshot-Netzwerk in Version 1.1 fertiggestellt und um verschiedene neue Funktionen zur Kontaktaufnahme und Verwaltung erweitert (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/slingshot/id878681557?mt=8&at=11lteS )). Grundsätzlich lassen sich Fotos und Videos gegenseitig zusenden, die der Empfänger erst betrachten kann, wenn er ein Bild oder Video zurücksendet. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
6 iPhone- oder iPod-Socken

iGadget-Tipp: 6 iPhone- oder iPod-Socken ab 3.63 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

DER Klassiker unter den Schutzhüllen.

Einfach, effizient und bunt.

Passt auch auf viele andere Handys...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Aufrüsten statt neu kaufen, Bloggen mit Wordpress, Pixelmator, Pages u.v.m.

Neues Leben für alte Macs: Seien wir mal ehrlich: Wenn wir könnten, würden wir jedes Jahr auf das neueste Modell unseres Lieblings-Macs wechseln, oder? Unter anderem finanzielle Engpässe halten die meisten allerdings davon ab. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihrem in die Tage gekommenen Mac noch mal neues Leben einhauchen können. In vielen Tipps, Tricks und Workshops finden Sie Kaufempfehlungen und Hilfestellungen zum Einbau der neuen Komponenten.Pixelmator statt Photoshop: Eigentlich sind die Urlaubsfotos ganz nett geworden. Andererseits stören hier und da ein paar Kleinigkeiten in den ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Passwort-Manager “Mitro”: Open Source-Alternative zu 1Password

mitro-fDie Verantwortlichen Entwickler hinter dem Passwort-Manager Mitro werden zukünftig für Twitter arbeiten. Teil des Deals: Das freie Tool zur Passwort-Verwaltung soll zukünftig kostenlos und quelloffen angeboten werden. Mitro (AppStore-Link) ist derzeit sowohl als Browser-Erweiterung für Chrome, Safari und Firefox erhältlich als auch in den Geschmacksrichtungen iOS [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinneinbruch bei Samsung stärker als erwartet

Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Gestern gab Samsung bekannt, dass der vermutete Gewinneinbruch nun doch etwas stärker ausfällt als eigentlich erwartet. Im Jahresvergleich blickt man im zweiten Quartal auf einen Rückgang von knapp 20 Prozent. Auch der Umsatz ist um knapp 9 Prozent gefallen. Prinzipiell machen dem Unternehmen die schwächelnden Verkäufe in der Smartphone-Sparte zu schaffen, da andere Android-Hersteller mit günstigen Modellen in den Markt eindringen und so für einen Rückgang von Samsungs weltweiten Marktanteil im Smartphone-Bereich von 32,3 auf 25,2 Prozent sorgen.

Apple profitiert ein wenig
Im hochpreisigen Segment hat Apple die Nase vorne und kann immer mehr Kunden an sich binden, die von Samsung zu Apple wechseln. Auch im sehr wichtigen Markt China kann Apple seinen Marktanteil weiter steigern und knabbert Samsung die Kunden weg. In Summe gesehen hat Samsung ein sehr großes Problem und wird die Gewinnerwartungen nicht mehr erfüllen können. Viele Analysten sprechen schon vom sinkenden Stern Samsung – soweit möchten wir aber noch nicht gehen und glauben, dass Samsung mit neuen Produkten wieder mehr in den Vordergrund rücken wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Programme ordentlich deinstallieren unter OS X

Aus dem App Store geladene Programme lassen sich mit wenigen Klicks löschen. Anwendungen, die aus anderen Quellen geladen werden, müssen offiziell ebenfalls nur in den Papierkorb gezogen werden. Allerdings bleiben bei dieser Methode oft Dateirückstände irgendwo in den Tiefen des Systems zurück.Um eine App-Store-App zu löschen, muss lediglich Launchpad geöffnet und die [alt]-Taste gedrückt werden, um das „X“ zum Löschen aufzurufen. Ein Klick, und die App ist weg. Apps, die Sie als .dmg-Paket oder Installationsdatei aus einer anderen Quelle, beispielsweise direkt vom Hersteller, geladen ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema Messenger: 50 Prozent Rabatt, 3 Millionen Nutzer

Nachdem WhatsApp durch Facebook übernommen wurden, hat sich der ein oder Anwender nach einer Alternative umgeguckt und ist dabei sicherlich über Threema gestolpert. Threema ist eigenen Angaben zufolge die meistverkaufte sichere Alternative zu WhatsApp und hat vor wenigen Tagen die Schwelle von drei Millionen Nutzern überschritten.

threema19

Threema verschlüsselt alle Nachrichten und Gruppenchats durchgehend mittels modernster asymmetrischer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Dadurch kann nur der Empfänger die Nachricht lesen. Es werden keine Chat-Daten oder Kontaktlisten auf den Schweizer Servern des Unternehmens aufbewahrt, nicht einmal die Angabe einer Telefonnummer.

Zum Schweizer Nationalfeiertag am heutigen 01. August haben die Entwickler an der Preisschraube gedreht und bietet die Threema-App zum halben Preis an. Nur heute könnt ihr Threem zum Preis von 0,89 Euro aus dem App Store laden. Threema ist knapp 15MB groß und verlangt iOS 5.1.1 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Neue Gerüchte um Lieferengpässe in 2014

Wieder neue Gerüchte um die iWatch: Es soll in diesem Jahr auf jeden Fall Lieferengpässe geben.  

Gerade einmal drei Millionen Exemplare könnte Apple dieses Jahr an interessierte User verkaufen, hat der stets gut informierte Analyst Ming-Chu Kuo erfahren. Ursprünglich sollen die Planungen von Apple bei fünf bis zehn Millionen Abverkäufen gelegen haben. Womöglich ist die Produktion aber zu spät gestartet.

iWatch Time for a change

Der Bildschirm und die Saphirglas-Front sollen dabei die größten Probleme bereiten. Mindestens die Hälfte der iWatches könnten aus diesem Grund auch nur mit normalem Glas geliefert werden, meint Kuo in einem Schreiben an seine Kunden. In der Vergangenheit wies der Analyst eine hohe Trefferquote auf – auch im Bezug auf iPhone und iPad.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Celleste: Kühe retten in den Weiten des Alls

Aus dem Hause Elevator Games hat es gestern das mit dem Unreal Engine 3 entwickelte Celleste (AppStore) in den AppStore geschafft. Bis auf ein paar verrückte und nicht notwendige Kostüme ist die 2,69€ teure Universal-App IAP-frei.

Einzusortieren ist Celleste (AppStore) ins Genre der Action-Puzzles. In 45 Levels gilt es, auf kleinen Planeten eine Herde Kühe vor allerhand galaktischen Bedrohungen zu beschützen und sie zu einem magischen Portalbaum, dem Levelausgang, zu lotsen.

Allerdings steuerst du die Kühe nicht direkt, sondern du kannst sie nur per Tap zum Laufen animieren. Dann bahnen sie sich autonom soweit wie möglich ihren Weg durch die kleinen Welten, ein Stop an einer Futterquelle ist dabei natürlich immer möglich.
Celleste Action PuzzleCelleste Action Puzzle
Deine Aufgabe ist neben dem Freipuzzeln des Weges, indem du z.B. störende Felsen mit begrenzt zur Verfügung stehenden Meteoriden zerstörst, vielmehr die Verteidigung der galaktischen Milchgeber. Denn im All lauern überall Gefahren wie z.B. Aliens, die sie von allen Seiten angreifen und die es per simpler Taps zu eliminieren gilt. Hat es eine deiner Schutzobjekte in den Kuh-Himmel verschlagen, weil Aliens sie als Mittagsmahl verspeist haben, ist das Level gescheitert und muss neu begonnen werden.

Um alle Kühe, die über die gesamten Mini-Planeten verstreut weiden und umherirren, zu retten, musst du fleißig per Wischer über den Planeten rotieren. Schneller geht es links mit einer Leiste, wo du per Tap direkt zu bedrohten Kühen springen kannst. Trotzdem ist es ein durchaus hektisches Treiben und Tappen auf dem Screen.
Celleste Action PuzzleCelleste Action Puzzle
Am besten Gefallen hat uns in Celleste (AppStore) zweifelsohne die tolle Optik. Das Gameplay steht dem etwas nach, ist aber definitiv auch kein Totalausfall. Wer gerne hektische Action- und Puzzlespiele spielt und ein Herz für Space-Cows hat, dem dürfte das fröhliche Getappe durchaus Spaß machen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gamelofts “The Return Of The First Avenger – Das offizielle Spiel” erneut gratis laden

Gameloft bietet sein Actionspiel The Return Of The First Avenger – Das offizielle Spiel (AppStore) aktuell zum zweiten Mal seit dem Release im März diesen Jahres kostenlos im AppStore an. Normalerweise kostet der Download der gut 90 Megabyte großen Universal-App 2,69€. Mehr Infos gibt es in unserer App-Vorstellung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: „Nur“ 3 Millionen Stück lieferbar bis Jahresende?

Apples Internet-Chef Eddy Cue deutete es bereits an: Das Unternehmen aus Cupertino plane für die zweite Hälfte 2014 das beste Produkt-Lineup der letzten 25 Jahre. Dazu wird wohl auch eine intelligente Armbanduhr gehören, die sogenannte iWatch. Einem neuen Bericht zufolge hat Apple aber immer noch mit Produktionsproblemen zu kämpfen, die die Lieferbarkeit des neuen Gadgets verzögern könnten. Da ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geek-Week Podcast #160: Breitbandausbau, Twitter, Yahoo, Wetter Apps

Endlich wieder zu dritt diskutieren wir über Twitter, den langsamen Internet Speed in Deutschland und die eventuelle Lösung.

Breitbandausbau: In Deutschland soll der Ausbau des Breitbandnetzes vorangetrieben werden. Dazu hat sich die Bundesnetzagentur ein neues Verfahren ausgedacht. Innerhalb eines Jahres könnten dann Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit und 40 Mbit im Upload möglich sein.

Twitter hat uns diese Woche überrascht. Der Aktienkurs schnellte zeitweise um bis zu 35 Prozent in die Höhe. Grund sind sehr gute Quartalszahlen. Vor allem die Zahl neuer Nutzer ging um sechs Prozent nach oben.


Marissa Mayer ist die Vorzeigefrau des Silicon Valley. Sie ist klug und schön. Sie war eine der ersten Google Mitarbeiterinnen und verlieh dem Unternehmen über viele Jahre ihr Gesicht. Und nachdem es bei Google für sie offenbar nicht weiterging, zog sie einen Schlußstrich wurde zur Überraschung vieler die Chefin von Yahoo. Das war vor fast genau zwei Jahren ein ziemlich großer Coup.

Best Buy: Tablets verkaufen sich längst nicht mehr so gut, wie noch vor einigen Monaten, sagt der Chef der US-Elektronik Handelskette Best Buy Hubert Joly. Stattdessen erfreueen sich vor allem Notebooks einer Renaissance. Best Buy ist so etwas wie die Media- und Saturn Märkte hier in Mitteleuropa.

Wetter-Apps: Jeder braucht sie, jeder hat sie installiert. Manchmal sehen sie gut aus und liefern auch korrekte Daten. Manchmal sind sie aber auch ein großes Ärgernis.

Hier gibt es den Geek-Week-Podcast im praktischen und kostenlosen Abo

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf Schritt und Tritt mit dem Jawbone Up24

Jawbone Up24 – Ein Armband, viele Funktionen. Das Up24 ist Schrittzähler, Wecker, Schlafmonitor, Ernährungs- und Diät-Berater in einem. Unglaublich wie viel Technik in dem gummierten Armband steckt und das bei gerade mal 23 Gramm Gewicht. Ein Dreiachsiger Beschleunigungsensor bekommt jeden Schritt des Trägers mit.

Jawbone Up 24Aber nicht nur die wellenartige Form und das schnelle Über- und Abstreifen des offenen Armbands begeistert. Auch die Optik der dazugehörigen App ist ansprechend und macht die erstmalige Konfiguration zum Kinderspiel: Von der Kopplung per Bluetooth und der Eingabe der notwendigen Daten (Geschlecht, Alter, Größe, Gewicht) bis zu den Mitteilungen über Schlaf, Schritte, Training, Mahlzeiten, Getränke und Stimmungslage, ist alles einfach einzustellen. Hierbei kann man seinem Armband auch einen Namen geben. Man kann das Up24 als Wecker einrichten. Das hat den Vorteil für den Partner, dass er oder sie nicht wach wird, wenn das Armband beim Träger vibriert.

Zum Schluss legt man noch seine Ziele fest, also wie lange man pro Nacht schlafen will und wie viele Schritte man gehen möchte. Die Empfehlung lautet 10.000 pro Tag. Doch ist es frustrierend, fast nie sein Tagesziel zu erreichen. Man kann auch mit 7.000 Schritten beginnen und die Latte später höher legen.

Jawbone Up24

Down statt Up – Gewichtsreduktion

Wer Gewicht verlieren möchte steht allgemein vor der Wahl: Mehr Bewegung oder weniger Essen. Die Variante “weniger Essen”, auch Diät genannt, hat leider einen entscheidenden Nachteil. Am Ende der Kalorienreduktion isst man wieder normal und legt automatisch zu – der berühmte Jo-Jo-Effekt.

Die Schrittzähler setzten natürlich auf die Variante “mehr Bewegung”. Die Idee bei Up24: Man nimmt 500 kcal pro Tag weniger zu sich als man verbraucht. Da die App Alter, Gewicht, Geschlecht und die durchschnittliche Bewegung pro Tag kennt, kann sie gut einschätzen, wie viele Kalorien der Träger verbrennt. Jetzt muss der Nutzer nur noch festhalten, was er an Lebensmitteln zu sich nimmt. Hier punktet Up24 erneut: Bei keiner anderen Tracking-App ist die Protokollierung so gut und übersichtlich gelöst:

  • Variante 1: Per Barcode-Scanner erfasst man an der Produktverpackung die Werte. Das geschah im Test erstaunlich reibungslos und schnell. Alle Barcodes wurden auf Anhieb richtig erkannt.
  • Variante 2: Man wählt aus der Speisekarte aus. Hier sind die Produkte und Gerichte von bekannten Gastro-Unternehmen hinterlegt. Die Liste reicht von der Backbude über Maredo bis zu Subway.
  • Variante 3: Ein Foto vom Essen schießen und die Werte für Fett, Kohlenhydrate, Eiweiß und Kalorien manuell eingeben. Das lohnt sich für regelmäßig verzehrte Lebensmittel-Kombinationen wie beispielsweise das Frühstück.

Jawbone Essen Gewicht

Jawbone ist kommunikativ

Nur Schritte zu zählen ist auf Dauer zu wenig. Ihren praktischen Nutzen spielen die Armbänder erst aus, wenn sie ihre Daten anderen Anwendungen zur Verfügung stellen bzw. mit anderen Daten kombiniert werden. Die Jawbone-App besitzt Schnittstellen zur Datenübertragung an Apps wie RunKeeper, MapMyFitness, IFTTT, Withings und Lose It! In den USA ist auch eine Verbindung mit dem Heinzungs-Thermostaten von Nest möglich. So weiß der Heizungsregler, wann der Nutzer morgens aufsteht, wie warm er oder sie es tagsüber als auch nachts in der Wohnung haben möchte. Wirklich nützlich werden die Wearables erst, wenn man die generierten Daten zusammenführt und daraus einen Mehrwert für den Anwender bietet.

Jawbone Up24 App mit Bewegungszielen und Schlafdaten

Schlaf- und Bewegungsdaten kontrollieren und Ziele festlegen

Das Up-Armband wird in zwei Versionen angeboten: Up24 ist per Bluetooth ständig mit der App bzw. dem Smartphone verbunden und kostet 149 Euro (UVP). Das Up muss zum Synchronisieren der Daten an den Rechner angeschlossen werden und kostet 129 Euro. Jedes der Bänder gibt es in drei Größen (S, M, L), vor dem Kauf sollte man also sein Handgelenkumfang messen. Ich hatte im Test das größte (L: 18 – 20 cm) und das saß mir schon etwas zu knapp.

Fazit: Wer über einen längeren Zeitraum sein Bewegungs- und Schlafverhalten beobachten möchte, bekommt mit dem Up24 ein praktisches Werkzeug ans Handgelenk. Wer Gewicht reduzieren möchte, diszipliniert sich allein durch das “Buchhalten” der Lebensmittel. Diese Dinger funktionieren also wirklich. Allerdings können die Sensoren ist fast allen aktuellen Smartphone-Modellen die selben Daten aufzeichnen. Ein Armband ist eigentlich nicht notwendig, aber möchte man sein Telefon nachts unter das Kopfkissen legen?

UP by Jawbone UP by Jawbone
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iPhone und iPad: Offizielle Wikipedia-App runderneuert

wikiDie offizielle iOS-Anwendung des freien Online-Lexikons Wikipedia (AppStore-Link) ist seit heute in Version 4.0 zum kostenlosen Download im App Store verfügbar. Auf den ersten Blick ein Design-Update, handelt es sich bei dem 4MB großen Download um eine von Grund auf neu geschriebene Anwendung. Wir [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erinnerung: Sony Xperia Z2 zu gewinnen

Sonx Xperia Z2 purple

Unsere Verlosung des Sony Xperia Z2 läuft noch!

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 Prozent Rabatt beim Kauf von 25 Euro iTunes Guthabenkarten [Update]

Wer keinen Euronics in der Nähe hat, der kann heute auch im Drogerie-Markt Müller 20 Prozent beim Kauf von iTunes Guthabenkarten sparen. Passend zum Start in den Monat August sind gleich alle drei Varianten also die 15, 25 und 50 Euro Guthabenkarten jeweils um 20 Prozent im Preis gesenkt. Wir wünschen euch viel Spaß beim Sparen. (via Apfelpage)

Ihr könnt auch diese Woche noch bis zum 3. August 20 Prozent beim Kauf von 25 Euro iTunes Guthaben sparen. Das Angebot wird von Euronics eingeräumt. Die rabattierten Karten kosten 20 Euro statt den üblichen 25 Euro und können direkt in den Filialen erworben werden. Online wird der Rabatt leider nicht gewährt. Mit der Hilfe des Euronics Filialen-Finders ist es jedoch kein Problem einen Laden in eurer Nähe aufzuspüren.

iTunes Karten Rabatt

Mit dem iTunes Guthaben könnt ihr kostenpflichtige Apps aus dem Apple App Store kaufen oder im iBookstore tolle E-Books erwerben. Über iTunes lassen sich zudem die neusten Musik-Titel und Alben laden. Aktuell bekommt ihr bei Euronics 5 Euro geschenkt, so dass beispielsweise der neue Spiel-Hit Modern Combat 5 mit drin ist. Wir wünschen euch viel Spaß beim Sparen. Wenn ihr noch weitere Tipps für ermäßigte iTunes Karten habt, dann schreibt uns doch eine Mail und setzt einen Post unten im Kommentarbereich ab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office für das iPad erhält größeres Update: Das ist neu

Microsoft hat gestern den hauseigenen Office Anwendungen für das Apple iPad ein etwas umfangreicheres Update beschert. Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien können, wie zuvor von den Nutzern gewünscht, nun auch im PDF Format versendet werden. Microsoft PowerPoint wurde unter anderem um eine Referentenansicht und Medienwiedergabe erweitert.
Office iPad

MS Word für das iPad 1.1 Update: Neuerungen im Überblick

Nach dem neusten Update könnt ihr bei MS Word für das iPad Fotos nun auch zuschneiden um stets den gewünschten Ausschnitt zeigen zu können beziehungsweise zu verwenden. Im Menü für Schriftarten stehen zudem nun auch verschiedene Schriftarten von Drittanbietern zur Verfügung.

MS Excel für das iPad 1.1 Update: Das ist neu

Alle Daten in einer Zeile oder einer Spalte können nun per einfacher Streichbewegung ausgewählt werden. Desweiteren werden ab sofort auch externe Tastaturen und die Arbeit mit Pivot Tabellen unterstützt. Der Druckvorgang der Arbeitsmappen erlaubt, dank umfangreicher Papierformate und Skalierungsoptionen, nun mehr Kontrolle über das Layout. Die bereits im Rahmen der Word Neuerung beschriebenen neuen Bildtools und Schriftarten von Drittanbietern sind auch im Excel-Update enthalten.

MS Powerpoint für iPad 1.1 Update: Neuerungen

Neben den oben bereits erwähnten Neuerungen wie die Medienwiedergabe und die Referentenansicht können nun auch Links in der Präsentation hinzugefügt oder bereits vorhandenen Links bearbeitet werden. Ab sofort könnt ihr auch Videoclips aus den “Eigenen Aufnahmen” innerhalb einer Präsentation verwenden. Die neuen Schriftarten und Bildtools sind ebenfalls auch bei diesem Update mit inbegriffen.

Microsoft hat sich bei den aktuellen Office App Updates unter anderem an den Wünschen der Nutzer orientiert und diese auch weitestgehend umgesetzt. Um den vollen Funktionsumfang der einzelnen Office für das iPad Anwendungen nutzen zu können, wird ein Office 365-Abonnement vorausgesetzt. Dieses schlägt mit 99,99 Euro pro Jahr zu Buche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wikipedia Mobile für iOS in Neuauflage erschienen

Nach mehr als einem Jahr Entwicklung ist die iOS-App Wikipedia Mobile in einer runderneuerten Version für iPad, iPhone und iPod touch erhältlich (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/wikipedia-mobile/id324715238?mt=8&at=11lteS )). Version 4.0 bietet im frischen Design einen optimierten und vor allem schnellen Zugriff auf die mehr als 32 Millionen Wikipedia-Artikel in 280 Sprachen. Um a ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Alternative Threema zum halben Preis

Die Macher von Threema haben uns geschrieben: Heute gibt es den Messenger zum halben Preis.

Threema gilt im Vergleich zu WhatsApp als sicherer Messenger. Den heutigen Schweizer Nationalfeiertag nehmen die Entwickler zum Anlass für die Reduzierung von 1,79 Euro auf 89 Cent.

Threema Screen1

Seit dem jüngsten Update kann Threema auch Sprachnachrichten senden bzw. empfangen. Die Einrichtung ist schnell erledigt. Ihr findet Eure Freunde entweder per  Telefonnummer oder Mail. Oder Ihr nutzt die Threema-ID Eurer Kontakte.  

mehr iOS-Rabatte hier und hier

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wunderlist: To-Do Liste

Wunderlist hilft Millionen von Leuten auf der ganzen Welt ihre Ideen, Aufgaben und Ziele festzuhalten. Ob du eine Einkaufsliste mit deinem Partner teilen willst, an einem Projekt arbeitest, oder einen Urlaub planst, Wunderlist macht es dir leicht Listen anzulegen und mit Anderen an ihnen zu arbeiten. Wunderlist synchronisiert deine Listen und Aufgaben zwischen Telefon, Tablet und Computer. So kannst du jederzeit und an jedem Ort darauf zugreifen.

“Wunderlist ist unsere Lieblings-Aufgabenverwaltung für so ziemlich jede Plattform.” – Lifehacker.

Wunderlist wurde erwähnt in The New York Times, The Verge, TechCrunch, CNET, The Guardian, Wired, und Vanity Fair, um nur einige zu nennen.

Die wichtigsten Wunderlist Funktionen:
• Erstelle alle Listen die du brauchst und bearbeite sie auf dem Smartphone, Tablet und Computer
• Teile deine Listen mit Kollegen, Freunden und der Familie und arbeite zusammen an den Aufgaben
• Führe Unterhaltungen und kommentiere in deinen Aufgaben
• Nutze Dateianhänge wie Fotos, PDFs, Präsentationen und mehr.
• Teile deine Arbeit und weise Aufgaben anderen zu
• Setze Erinnerungen und sei sicher, dass du nie eine wichtige Deadline (oder ein Geburtstagsgeschenk)vergisst.

Wunderlist kann kostenlos heruntergeladen und genutzt werden. Wunderlist Pro verbessert die Nutzung und erlaubt dir unbegrenzt Dateien hochzuladen, Aufgaben zuzuweisen, und Teilaufgaben zu erstellen, um so noch mehr zu erreichen. Für nur 4,49€ für einen Monat oder 44.99€ für ein Jahr durch In-App Einkäufe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% auf Kurznachrichten-App Threema

Threema IconGute Nachrichten für die Nutzer des WahtsApp-Konkurrenten Threema. Heute stehen die Chancen ganz gut, den vielleicht immer noch zu kleinen Freundeskreis innerhalb eurer verschlüsselte Messenger-Anwendung durch geschickte Ak­qui­se zu vergrößern. Zum Schweizer Nationalfeiertag gibt es die sichere und meistverkaufte Alternative zu WhatsApp jetzt mit [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Spektakel “Godfire” auf 2,69€ reduziert & mit umfangreichen Update (Update: Trailer hinzugefügt)

Und es geht nochmal zwei Preisstufen runter… Nachdem das Action-Spektakel Godfire™ (AppStore) von Vivid Games zum Release Mitte Juni noch 5,99€ kostete, wurde der Preis bereits zwei Wochen später auf 4,49€ reduziert. Und nun wird es noch einmal deutlich günstiger, denn erstmals könnt ihr die Universal-App für nur 2,69€ aus dem AppStore laden…

Mit der Preissenkung einhergehend ist heute das erste Update für den Titel im AppStore freigegeben worden. Dieses verbessert die Kampfdynamik und fügt eine neue Überlebensarena hinzu. Zudem gibt es neue Waffen, Rüstungen und PowerUps, mit denen du den ebenfalls drei neuen Gegnertypen mächtig einheizen kannst. Außerdem wurde endlich eine deutsche Lokalisierung eingefügt, wenn auch nur per Untertitel, und ihr könnt eure actionreichsten Gameplay-Szenen per Everyplay aus der App heraus mit aller Welt teilen.
Godfire UpdateGodfire reduziert
Weitere Infos zu Godfire™ (AppStore), das im AppStore auf vier Sterne kommt, gibt es in unserem Testbericht. Wer sich schon immer mal actionreich inszeniert mit dem Schwert durch die griechische Mythologie schnetzeln wollte, findet hier eine grafisch ansprechend umgesetzte Gelegenheit.

Update 1. August 2014 um 8:55h:
Hier noch ein Trailer zum neuen Combat Update:-v9127-

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema: Nutzerzahl steigt auf über drei Millionen

Die Nutzerzahlen der Kurznachrichten-App Threema wachsen weiterhin solide. In den letzten Tagen überschritt die Nutzerzahl die Schwelle von drei Millionen Menschen. Zum 1. August bieten die Entwickler die App zum halben Preis an.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wikipedia 4.0: Offizielle App bekommt komplett neues Design

Bei Recherchen ist Wikipedia oft die erste Anlaufstelle. Die Universal-App für iPhone und iPad hat jetzt ein großes Update erfahren.

WikipediaDie offizielle Wikipedia-App (App Store-Link) für iPhone und iPad hat sich hübsch gemacht. Version 4.0 integriert ein komplett neues und frisches Design, passend zum Style von iOS 7. Der 3,9 MB große Download ist weiterhin gratis für iOS-Geräte.

In Version 4.0 haben sich die Entwickler vornehmlich um Anpassungen der Struktur und des Designs gekümmert. Alle iOS 7-typischen Elemente und Farben wurden übernommen, zusätzlich hat man sich um eine Steigerung der Geschwindigkeit bemüht.

Des Weiteren wurde ein Inhaltsverzeichnis hinzugefügt, um den Überblick langer Wikipedia-Artikel nicht zu verlieren – so wie man es auch aus der Desktop-Version kennt. Zu finden ist das Verzeichnis am rechten Bildschirmrand, das per Klick angezeigt wird. Zuletzt haben die Entwickler die Möglichkeit eingebaut, Artikel direkt über die App zu bearbeiten.

Die offizielle Wikipedia-App bietet Basisfunktionen an, die zum Stöbern oder Nachlesen durchaus ausreichend sind. Ihr könnt Artikel einzeln speichern und später offline lesen, auch das Teilen von Artikeln in Sozialen Netzwerken ist möglich. Optional könnt ihr auch eine andere Sprache wählen.

Durch das Update auf Version 4.0 macht die Benutzung wieder Spaß. Natürlich gibt es im App Store noch weitere Wikipedia-Reader, die die ein oder andere Zusatzfunktion bieten, dafür im Gegenzug aber auch Geld verlangen. Wer also kostenlos für iPhone und iPad optimierte Wikipedia-Einträge lesen möchte, greift zur offiziellen Wiki-App.

Der Artikel Wikipedia 4.0: Offizielle App bekommt komplett neues Design erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The History of The Legend of Zelda!

Super Tipp von @GilyBerlin, ich liebe dieses Spiel !!!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoPro HERO3+ Black Edition - Action-Cam

In Zeiten von Portalen wie Youtube und Vimeo sind Videos schon fast obligatorisch zum Präsentieren eigener Songs. Mit der Hero3+ sollen nun allen Musikern und Bands einzigartige Möglichkeiten gegeben werden, auf einfache Weise ihr eigenes Musikvideo mit außergewöhnlichen Perspektiven in Full-HDQualität zu drehen, ob auf der Bühne, im Proberaum oder im Studio. Mit der kostenlosen GoPro Studio-Bearbeitungssoftware sind laut Hersteller alle Tools zur Hand, um ein professionelles Musikvideo zu kreieren. Die Kamera im Music-Paket kommt in einem "The Frame"-Gehäuse mit mehreren Halterungen: ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltraum-Strategiespiel “rymdkapsel” erstmals im Preis halbiert

Genau ein Jahr nach der Veröffentlichung im AppStore gibt es die erste Preissenkung für rymdkapsel (AppStore) zu vermelden. Von heute bis zum kommenden Donnerstag (7. August) könnt ihr die Universal-App 50% günstiger laden. Statt 3,59€ belastet der Download euer iTunes-Konto also nur mit 1,79€.

Seit dem Release konnte das von webbfarbror kreierte Weltraum-Strategiespiel einige Erfolge vorweisen. Mehr als 250.000 mal wurde der Titel heruntergeladen, was für einen kostenpflichtigen Titel eine durchaus stattliche Zahl ist. Von den Nutzern gibt es eine sehr gute Beurteilung mit durchschnittlich 4,5 Sternen und auch in unserem Testbericht gab es viel Lob und unseren Award als Auszeichnung.
rymdkapsel-reduziertWEltraum Strategiespiel rymdkapsel iPhone iPad
In minimalistischen Design befehligst du im Spiel die Crew deines Raumschiffes und musst mit ihnen dieses Stück für Stück im Tetris-Stil ausbauen und durch verschiedene Räume mit unterschiedlichen Funktionen erweitern. Wer ungewöhnliche Strategiespiele in den Weiten des Alls mag, der dürfte an rymdkapsel (AppStore) seine Freude haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema: WhatsApp-Alternative heute zum Sonderpreis

Der Messenger Threema aus der Schweiz ist die im deutschen Sprachraum wohl am meisten genutzte Alternative zu WhatsApp. Einen besonderen Aufschwung erhielt die App, als WhatsApp von Facebook aufgekauft wurde. Anlässlich des Schweizer Nationalfeiertages bieten die Entwickler die App heute für 0,89 € anstatt 1,79 € an.

Threema: Die sichere WhatsApp-Alternative

Als Facebook-Gründer Mark Zuckerberg letztes Jahr den Messenger WhatsApp kaufte, suchten zahlreiche Nutzer nach Alternativen. Auch wenn unzählige von ihnen einen Facebook-Account hatten, konnte es natürlich nicht angehen, dass der geliebte und stets genutzte Messenger nun auch in den Fängen des Zuckerberg-Imperiums war. Das mag man nun irrational nennen, Fakt ist aber, dass die Nutzer nach Alternativen verlangten.

t_threema_8ffc2ae224

Am meisten von diesem Effekt profitiert hat wohl die App Threema. Die App nutzt Elliptic Curce Cryptographie, um den Datenverkehr zwischen ihren Nutzern zu verschlüsseln. Daher gilt sie als weitaus sicherer als WhatsApp. In den App Store Charts kletterte Threema nach dem WhatsApp-Deal auf  den ersten Platz der Bezahl-Apps. Eine iPad-App ist geplant.

Threema im App Store Downloaden

Die Entwickler haben den Preis von Threema heute anlässlich des Schweizer Nationalfeiertags von 1,79 € auf 0,89 € gesenkt. Hier findet ihr die App zum Download im App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Partner: Preisvergleich.Check24.de

CHECK24

Wir haben eine neue Partnerwebseite.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft aktualisiert Word, Excel und PowerPoint für das iPad

Wer produktiv mit dem iPad arbeiten möchte, sollte sich die Office-Apps von Microsoft ansehen.

Microsoft Office fur iPad Word 1

Gestern Abend hat Apple die Updates für die Office-Suite von Microsoft freigegeben. Sowohl Word, Excel als auch PowerPoint wurden um nützliche Funktionen erweitert, die wir gerne kurz zusammenfassen möchten.

Vorweg aber noch einmal zu den Bedingungen: Wer Office auf dem iPad im vollen Umfang nutzen möchte, muss über ein aktives Office 365 Abo verfügen, das im Jahr rund 80 Euro kostet. Ansonsten ist nur das Betrachten von Dokumenten möglich, das Bearbeiten hingegen nicht.

Microsoft Word: Für den einfacheren Export wurde eine Funktion integriert, um Word-Dateien auch im PDF-Format zu versenden. Außerdem wurden die Bildtools überarbeitet, so dass Fotos direkt in der App zugeschnitten werden können. Ebenfalls neu ist die Schaltfläche um Arbeitsschritte rückgängig zu machen. Zuletzt hat Microsoft Schriftarten von Drittanbietern hinzugefügt. (iPad, kostenlos)

Microsoft Excel: Auch in Excel gibt es die Möglichkeit Dateien im PDF-Format zu versenden, zusätzlich wurden aber weitere Gesten integriert, die die Bedienung vereinfach. So genügt ein einfaches Streichen mit dem Auswahlzielpunkt aus, um schnell und einfach alle Daten in einer Zeile oder Spalte zu markieren. Des Weiteren wurde eine Unterstützung für externe Tastaturen integriert, um die Bedienung zu vereinfachen. Ebenfalls neu ist die Integration von PivotTables und weiteren Druckoptionen. (iPad, kostenlos)

Microsoft PowerPoint: In der Referentenansicht können ab sofort Sprechernotizen angezeigt, bearbeitet und angefügt werden. In der Medienwiedergabe lassen sich während der Präsentation jetzt auch Videoclips, Soundeffekte und Hintergrundmusik abspielen, auch wurden in PowerPoint die Bildtools überarbeitet. Ebenfalls neu ist die Option zum Versenden im PDF-Format, auch neue Schriftarten haben in Microsoft PowerPoint Einzug erhalten. (iPad, kostenlos)

Die Office-Applikationen von Microsoft sind wirklich perfekt für das Arbeiten mit dem iPad abgestimmt. Im Gegensatz zu den kostenlosen Apps von Apple (Pages, Numbers & Keynote) ist die Lösung von Microsoft natürlich deutlich teurer. Gerne würden wir wissen, ob ihr euch für ein kostenpflichtiges Abo entschieden habt. Werft auch noch einen Blick in unser Video (YouTube-Link) zu den Office-Apps.

Microsoft Office im Video

Der Artikel Microsoft aktualisiert Word, Excel und PowerPoint für das iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cross The Line

Cross The Line ist ein lustiges und innovatives Spiel, bei dem du Aufgaben lösen musst, welche dir auf einer Tafel präsentiert werden. Steuere eine Kugel mit dem Ziel, die Linie zu überqueren, während du mit verschiedenen geometrischen Elementen interagierst.
In jedem Szenario findest du eine Reihe neuer Herausforderungen und Möglichkeiten zur Interaktion mit der Umwelt: Figuren, die sich nach deinem Willen bewegen, und sogar Löcher in der Tafel, welche die Kugel verschlucken!

Das Spiel verfügt über 100 Szenarien, die auf verschiedene Weise gelöst werden können!

Überbiete deine eigenen Rekorde und die der anderen! Jedes Szenario merkt sich die erreichte Bestzeit, sodass du immer gegen dich selbst und den Rest der Welt antreten kannst! Zusätzlich kannst du Sterne erhalten, um neue Seiten freizuschalten! Diese sind nicht leicht zu bekommen und eine zusätzliche Herausforderung für jedes Level.

Die geschmackvolle Grafik und eine einfache, aber süchtig machende Spielführung werden den Spieler stundenlang fesseln.

· Intuitive Steuerung, die leicht erlernbar ist
· Knifflige Aufgaben, die zunehmend anspruchsvoller werden
· 100 Szenarien, die auf verschiedene Weise gelöst werden können, wodurch sich eine lange Spielzeit ergibt
· Weltweite Highscores: Spiele gegen dich selbst und den Rest der Welt
· Toller künstlerischer Style mit geschmackvoller Grafik und einer einfachen und fesselnden Spielführung
· Universal; sehr gut spielbar auf iPhone, iPod touch und
· Multitouch

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Marktstart erst am 14. Oktober

iphone61

Wenn es nach den verschiedenen Gerüchten rund um das neue iPhone geht, kommt immer wieder der September als mögliches Verkaufsdatum zum Vorschein. Die Kollegen von MacRumors brechen aus diesem Informationsfluss nun aus und wollen in Erfahrung gebracht haben, dass Apple das iPhone 6 erst im Oktober auf den Markt bringen will. Genauer gesagt will das Unternehmen den 14. Oktober als mögliches Startdatum ins Auge gefasst haben.

Zwar soll der Oktober nicht für die Keynote herhalten, aber für den Produktstart selbst. Die Keynote soll laut Angaben weiterhin im September abgehalten werden. Somit würde sich Apple sehr viel Zeit herausnehmen, um die Produkte zu finalisieren. Der befragte Store Manager gab aber zusätzlich noch an, dass dies nicht alles sein wird was Apple vorstellt. Der Oktober soll für das Unternehmen eine entscheidende Rolle für den weiteren Verlauf der Produkte spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: Threema am 1. August zum halben Preis

Die Schweizer Kurznachrichten-App «Threema» gibts nur am 1. August zum halben Preis von CHF 1.—.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple beginnt defekte iPhone 5S Displays in den Retail Stores zu tauschen

Apple wird in Kürze damit beginnen, defekte iPhone 5S Displays direkt in den Retail Stores vor Ort zu tauschen. Damit entfällt das Einsenden des defekten iPhone 5S zu einer ausgelagerten Reparaturwerkstatt. Derzeit erhalten die Apple Retail Stores in den USA und Kanada iPhone 5S Displaylieferungen, so dass der Service pünktlich am kommenden Montag (04. August) starten kann.

iphone 5s forwardthinking

Der iPhone 5S Displayaustausch vor Ort soll dazu beitragen, Reparaturkosten zu senken. Im vergangenen Jahr begann Apple mit der iPhone 5 Reparatur vor Ort, Anfang dieses Jahres erweiterte Apple die Initiative auf das iPhone 5C. Nun wird der Service auch auf das iPhone 5S erweitert.

Anwender, die nicht über AppleCare+ verfügen und ein defektes iPhone 5S Display haben, können das Display für 149 Dollar vor Ort tauschen lassen. Zuvor berechnete Apple 229 Dollar und musste das Gerät zur externen Werkstatt einsenden. Kosten können gesenkt werden, was dem Kunden recht sein dürfte. Aber auch Apple soll bis zu 1 Milliarden Dollar pro Jahr durch die Umstrukturierung sparen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Super Crossfighter” von Radiangames wieder zurück & alle anderen Titel auf 0,89€ reduziert

Am gestrigen Abend hat es mit Super Crossfighter (AppStore) auch noch ein neues Spiel von Radiangames in den AppStore geschafft. Wobei “neu” ist eigentlich das falsche Wort, denn es handelt sich um einen Re-Relase des 2011 von Chillingo veröffentlichten Super Crossfire. Wegen eines rechtlichen Problems mit dem Namen hat Radiangames den Titel umbenannt und neu unter eigener Flagge im AppStore veröffentlicht.

Doch nicht nur einfach so, sondern dabei auch gleich noch einige Dinge geändert. So wurden einige Verbesserungen beim Gameplay umgesetzt, Game Center und MFi-Controller-Support eingebaut und mehr.

Das war es aber noch nicht an guten Neuigkeiten. Denn anlässlich des Re-Releases gibt es Super Crossfighter (AppStore) bis Sonntagabend kostenlos. Danach wird der Download die regulären 1,79€ kosten. Wer also schnell ist, bekommt ein Premium-Spiel zum Release für lau.

Super Crossfighter (AppStore) ist übrigens ein Arcade-Shooter, bei dem du in mehreren Modi zahllose Alien-Wellen von zwei Seiten beschießen und eliminieren musst. Gesteuert wird dein Raumschiff per Wischer über zwei Schienen unten und oben auf dem Bildschirm, der Wechsel erfolgt per Tap mit dem zweiten Finger. Witzig gemacht und mit einer Menge Spielspaß inklusive.-v9126-
Das war es aber immer noch nicht mit den guten Nachrichten. Denn anlässlich der “Neuerscheinung” bietet Radiangames zudem sein komplettes iOS-Spielesortiment zum Sonderpreis an. Jedes Spiel – und darunter sind einige wirklich tolle Arcade-Titel – kostet nur je 0,89€.

Welche Titel Radiangames bisher alles im AppStore veröffentlicht und nun bis Sonntagabend reduziert hat, zeigt folgende alphabetisch sortierte Übersicht:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema: Sicherer Messenger erstmals zum Sonderpreis

Anlässlich des Schweizer Nationalfeiertags reduziert die WhatsApp-Alternative Threema nur heute seinen Preis um die Hälfte. Regulär schlägt der sichere Messenger mit 1,79 € zu Buche.

Mittlerweile hat Threema in seiner zweijährigen Historie gute drei Millionen Benutzer gesammelt und ist vor allem im deutschsprachigen Raum sehr beliebt. Die Preissenkung auf 89ct dürfte der Verbreitung zusätzlich Vorschub leisten.

In unserer Umfrage zur aktuellen Nutzung der Messenger rangierte Threema stets auf dem zweiten Platz. Nur WhatsApp kam noch besser weg, als die kostenpflichtige Alternative aus der Schweiz. Auch ein Blick in die App Store Charts lässt keine Fragen offen: Platz 1 auf dem iPhone. Bei einer astreinen 4,5-Sterne Bewertung punktet die Anwendung vornehmlich mit einer End-to-End-Verschlüsselung. Bald wird der Messenger auch das iPad erreichen.

Threema
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

80 Days: Spannende Welt-Reise per App-Game

Die Welt in 80 Tagen umreisen? Kein Problem, also macht Ihr Euch in der spannenden App 80 Days auf den Weg.


Das Universal-Game beginnt mit  einem interaktiven Dialog und dem Kofferpacken. Dabei bekommt Ihr die Aufgabe, nur das Wichtigste mitzunehmen. Danach reist Ihr zu Eurem ersten Ziel. 150 Städte gibt es in der App. Umso weiter Ihr kommt, desto mehr Reisemöglichkeiten werdet Ihr entdecken. Jede davon hat eigene Vorzüge oder Risiken. Die Tickets kosten mal mehr mal weniger und auch das Gepäck ist manchmal begrenzt.

80 days

In Euren Koffer könnt Ihr aber wertvolle Gegenstände packen, die Ihr teuer verkauft, um die Reise zu finanzieren. Auf Eurer Reise führt Ihr ständig interaktive Dialoge, die verschiedene Auswirkungen haben können. So ändern sie Euren Zustand und die Beziehungen zu den Mitreisenden, was sich wiederum auf die Weiterreise und andere Dialoge auswirkt.

Mit Live-Feed der anderen Gamer

Dabei müsst Ihr immer Euren Zeitplan im Auge behalten und im Live-Feed die Reise der anderen Gamer im Auge behalten. Fazit: Spannend, abwechslungsreich, sehr schön umgesetzt. (ab iPhone 4, ab iOS 6.0, englisch)

80 Days 80 Days
(9)
4,49 € (uni, 150 MB)

Andere Spiele der Entwickler:

Sorcery! Sorcery!
(53)
4,49 € (uni, 143 MB)
Sorcery! 2 Sorcery! 2
(14)
4,49 € (uni, 199 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Productive Designer Mac Bundle

At 95% off, this bundle is perfect for designers, animators, and creatives of all kinds. Ember ($50)
Pixa ($25)
Poser 10 ($130)
Anime Studio Pro 10 ($200)
Art Text 2 ($20)
TotalFinder ($20)
Designer Hacker Bundle ($500) Purchase for $39.99 (normally $943) right here at Mac App Deals Exclusives. OFFER EXPIRES September 28th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off HDRtist Pro

HDRtist Pro uses High Dynamic Range (HDR) & Exposure Blending to create highly detailed and ultra-realistic pictures. With a simple and streamlined workflow, you’ll be creating HDR images in as little as 1-click!” Purchase for $14.99 (normally $30) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES August 7th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema: Der sichere Messenger zum halben Preis

Eine kleine Überraschung aus dem App Store: Die WhatsApp-Alternative Threema gibt es heute für iOS und Android günstiger.

Threema 2Zum ersten Mal in der mittlerweile fast zweijährigen Geschichte von Threema (App Store-Link) gibt es die Kurznachrichten-App für das iPhone zum halben Preis. Anlässlich des Schweizer Nationalfeiertags kostet der Messenger aktuell nur 89 Cent statt 1,79 Euro. Bei Interesse solltet ihr euch beeilen: Das Angebot gilt nur bis Freitagabend. Der Verbreitung von Threema wird das auf keinen Fall schaden. In Zukunft soll Threema auch auf das iPad kommen, anders als WhatsApp lässt sich die App aber schon jetzt auf Apples Tablet nutzen.

Als direkter Konkurrent hat Threema vor allem davon profitiert, dass viele WhatsApp-Nutzer nach der Übernahme durch Facebook eine Alternative gesucht haben, bei der Datenschutz an erster Stelle steht. Genau das ist bei Threema der Fall. “Threema war definitiv das richtige Produkt zur rechten Zeit, da wir unseren Fokus von Anfang an auf auf Sicherheit und Datenschutz gesetzt haben. Wir geben dem Nutzer ein Instrument in die Hand, sich selber gegen neugierige Staaten oder Firmen zu schützen”, haben uns die Entwickler erst vor wenigen Wochen in einem Interview wissen lassen.

Mittlerweile zählt Threema drei Millionen Nutzer, hauptsächlich aus dem deutschsprachigen Raum. In der Vergangenheit haben wir aber immer wieder gehört, dass die bislang aufgerufenen 1,79 Euro eine zu große Hürde waren. Die 89 Cent sollten nun hoffentlich niemanden mehr abschrecken, nach umgerechnet zehn SMS (zum “Normalpreis” von 9 Cent) hat man seinen Einsatz ja schon wieder raus.

Was gibt es sonst noch zu sagen? Threema bietet bereits jetzt alle wichtigen Funktionen, die man von einem Messenger erwartet. Aufgrund der Verschlüsselung können Nachrichten-Texte allerdings nicht außerhalb der App angezeigt werden.

Übrigens: Das Angebot mit dem halben Preis gilt nicht nur im App Store, sondern auch für Android. Im Google Play Store kostet Threema am 1. August nur 80 Cent.

Der Artikel Threema: Der sichere Messenger zum halben Preis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus 4,49€ mach 1,79€: “Marvel Guardians of the Galaxy: The Universal Weapon” zwei Wochen nach Release schon reduziert

Das ging ja mal wieder richtig flott… Nur zwei Wochen nach dem Release hat Marvel Entertainment kräftig an der Preisschraube gedreht und das erst Mitte Juli erschienene Marvel Guardians of the Galaxy: The Universal Weapon (AppStore) drastisch reduziert. Statt 4,49€ löhnt ihr für den Universal-App-Download aktuell nur noch 1,79€ – macht eine Ersparnis von mehr als 50%!

Bei den Kosten bleibt es auch garantiert, denn das offizielle iOS-Spiel zu Marvels neuem Kino-Blockbuster “Guardians of the Galaxy” enthält keinerlei In-App-Angebote. Dafür gibt es aber 25 verschiedene Charaktere aus dem “Guardians of the Galaxy”-Universum – darunter natürlich Star-Lord, Rocket, Groot, Gamora und Drax – und mehr als 60 Echtzeitkämpfen im Story-Modus. Hinzu kommt noch ein Arena-Modus, deutsche Sprachversion Upgrades, Boss-Kämpfe uvm. – ergibt im AppStore im Schnitt vier Sterne.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 3 Millionen iWatches in 2014?

Immer dann wenn der KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo etwas zum Thema Apple zu vermelden hat, lohnt es sich einmal genauer hinzuhören. Zu gut sind seine Quellen, zu oft traf er in der Vergangenheit ins Schwarze. In einer aktuellen Investorennotiz geht es mal wieder um die für den Herbst erwartete iWatch. Kuo erneuert dabei seine Erwartungen, wonach das Gadget in 2014 wohl nur in limitierter Stückzahl (ganz genau sollen es lediglich drei Millionen Geräte sein) zu haben sein wird (via AppleInsider). Im Gegensatz dazu erwarten Marktbeobachter zwischen 5 und 10 Millionen Einheiten. Er selbst habe jedoch aus seinen Informationen aus der Zuliefererquelle und dem späten Start der Massenproduktion andere Schlüsse gezogen.

Der Knackpunkt soll demnach das Saphirglas-Display sein, dessen Produktion die gesamte Entwicklung verzögert habe. Dies könnte gar dazu führen, dass manche Modellvariationen statt mit Saphirglas, mit ganz normalen Glas (hier würde ich jedoch eher von Gorilla Glass ausgehen) gefertigt würden. Erwartet wird die iWatch gemeinhin für den Oktober. Lange ist es nicht mehr bis dahin. Spätestens dann sind wir alle schlauer.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studio 2

Studio 2 ist das ultimative Multitrack-Voice-Recorder für iPhone & iPad.

Laden Sie Studio 2 um kreativ sein

  • Import YouTube Audio
  • Import von Audio-mp3/wave/aif Mail
  • Import iPod-Bibliothek Audio
  • Rekord Tausende von Online-Radiosender
  • Rekord Gesang und Gitarre
  • Tragen Sie Reverb-und Delay-Effekte!
  • Automatisieren Track-Lautstärke und Panning
  • Verwendet so viele Spuren (bis zu 96), wie Sie Ihr Gerät verarbeiten kann
  • Exportieren Sie Ihre Songs in HD zu E-Mail, Dokumente oder jede Audio-App
  • Audiobus kompatibel
  • IK Multimedia iRig Hardware kompatibel
  • HD-Grafik und HD-Audio
Download @
App Store
Entwickler: XME Inc.
Preis: 5,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schneller iOS- und OS X-Download: Apple übernimmt Austeilung selber

Wenn Apple große Updates in iOS oder OS X an alle Nutzer verteilt, dann kann man beinahe schon die Uhr nach stellen, dass ob des großen Andrangs die Server in die Knie gehen und der Download so nur langsam voranschreitet. Das könnte aber bald der Vergangenheit angehören. Wie der Frost & Sullivan Analyst Dan Rayburn berichtet (via ArsTechnica), soll Apple in den vergangenen Tagen sein hauseigenes Content Delivery Network (CDN) in Betrieb genommen haben.

1406846401 Schneller iOS und OS X Download: Apple übernimmt Austeilung selber

Bis dato setzte Cupertino bei der Bereitstellung seiner Software-Updates auf die Dienste von Akamai, ein Anbieter, der über 250.000 Server verfügt. Dort hat sich der iKonzern stets eingemietet. Die großen Massen konnte man damit aber nicht bewältigen.

Deshalb hat man jetzt offenbar eine eigene Infrastruktur geschaffen, die künftig für die Verteilung von Aktualisierungen in Anspruch genommen wird. Auch iTunes-Inhalte, etwa Filme oder TV-Serien, werden direkt von diesem Netzwerk heruntergeladen. Zunächst startet Apple mit den OS X Updates über das eigene CDN, die anderen Medien werden noch über Drittanbieter vertrieben, sollen aber später ebenfalls umziehen.

Apples eigenes Netzwerk soll die Leistungsfähigkeit angeblich um den Faktor 10 erhöht haben. Das lässt sich das Unternehmen bis Ende des Jahres rund 100 Millionen Dollar kosten. Apple ist übrigens nicht der einzige Tech-Gigant, der diesen Schritt für notwendig erachtete – auch YouTube, Microsoft und Netflix setzen auf hauseigene Lösungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EFI-Update 2.9.1 und Mavericks 10.9.5. Beta

Apple aktualisiert das problematische EFI-Update, dass vor etwas über einer Woche für Probleme bei MacBook Airs (2011) gesorgt hat. Die Version 2.9.1 soll dieses Problem und das Ursprüngliche angehen und endgültig beseitigen. Außerdem bringt Cupertino die erste Beta vom OSX Mavericks 10.9.5. inklusive Safari 7.0.6 für registrierte Entwickler.

Das...

EFI-Update 2.9.1 und Mavericks 10.9.5. Beta
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsungs Quartalsbericht meldet sinkende Einnahmen

Samsung hat am Donnerstag seine aktuelle Bilanz veröffentlicht. Die Ergebnisse des zurückliegenden Quartals enttäuschten jedoch viele, als Samsung nur 6 Milliarden Dollar Einnahmen im zweiten Quartal 2014 meldete. Analysten hatten rund 10 Prozent mehr erwartet.

samsung_galaxy_s5

Bei einem Rückgang der Einnahmen um 18 Prozent erwirtschaftete der Konzern seinen geringsten Profit innerhalb von zwei Jahren, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg vermerkte. Nach der Bekanntgabe der Quartalszahlen brach auch der Kurs der Samsung-Aktie ein.

In den letzten Monaten hatte Samsung von Xiaomi und Lenovo zunehmend Konkurrenz bekommen. Besonders im Niedrigpreissektor legten die beiden Konzerne zu und setzten Samsung unter Druck. Im zweiten Quartal nennt Samsung 95 Millionen ausgelieferte Handsets. Laut des Analysten Timothy Acuri sollen 75 Millionen davon Smartphones gewesen sein. Die genaue Zahl ist nicht bekannt, da Samsung die Gesamtzahl, ähnlich wie Apple, nicht nach einzelnen Modellen oder Typen unterscheidet.

Acuri bescheinigt Samsung insgesamt ein düsteres Quartal. Der Elektrohersteller habe 25 Prozent seines Marktanteils bei den Smartphones eingebüßt. Auch bei den Tablets sieht die Tendenz ähnlich aus, Samsung lieferte etwa 8 Millionen Geräte aus. Im Quartal davor waren es noch 13 Millionen.

Dem gegenüber steht Apple mehr als gut da. Mit seinen Verkäufen von 35,2 Millionen iPhones und über 13 Millionen iPads im gleichen Quartal konnte der kalifornische Hersteller insgesamt 7,7 Milliarden Dollar Profit erwirtschaften. Die Zahl ausgelieferter iPhones stieg um 12,7 Prozent. Im Vergleich zu Samsung ist die Tendenz also genau umgekehrt. Apple bleibt damit auch weiterhin profitabler als Samsung – und das, obwohl Apple weniger Geräte verkauft als Samsung.

Der südkoreanische Hersteller hatte im letzten Monat schon seine enttäuschende Bilanz angekündigt. Somit wurde das zurückliegende Quartal das dritte in Folge, in dem Samsung sinkende Einnahmen melden muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Timeful: Neuartiger smarter Kalender für 7 Mio. Dollar

Die neuartige iPhone-App Timeful ist ein smarter Kalender, der von Euch nach und nach lernt.

Das Programm analysiert Euren Tagesablauf und kann Euch dann vorschlagen, wann Ihr Eure Termine am besten plant. Diese Termine können vom Google Kalender, Exchange, iCal und anderen Services importiert werden. Damit die App gut planen kann, gebt Ihr jedem Termin eine Einstufung, wie wichtig er ist. Verratet Ihr außerdem Eure Arbeitszeiten, werden die Einträge so eingerichtet, dass die privaten und geschäftlichen Termine sich nicht vermischen.

Timeful

Neben der Kalender-Funktion bringt Timeful aber auch einen To-Do-Manager. Über diesen dürft Ihr Eure Aufgaben verwalten. Sie lassen sich auch wiederholen und werden neben normalen Terminen im Kalender angezeigt. Für eine bessere Übersicht färbt Ihr die Einträge in unterschiedlichen Farben ein.

7 Millionen Dollar Finanzspritze

Per Drag-and-Drop lassen sich zeitliche Änderungen schnell vornehmen. Die Entwickler haben für die Realisierung ihres Konzepts 7 Millionen US-Dollar eingesammelt. Die App selbst bleibt gratis. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, englisch)


(Vimeo-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BoomKLAKers – Kleinkinder lernen den BEAT zu SPÜREN

Die erste App, die Kinder zeigt wie sie Tanz SEHEN und FÜHLEN können!

Mit BoomKLAKers lernen Kinder den BEAT zu SPÜREN indem sie die musikalischen Rhythmen mit Bewegungen assoziieren. Dies ist eins der grundlegenden Prinzipien für das Verständnis von Musik und Tanz. Bei Kleinkindern ist diese Fähigkeit angeboren. Mit einem früh erlernten Rhythmusgefühl können sie ewig tanzen und behalten diese Kunst ihr Leben lang.

- Kinder hören gerne kräftige Beats
- Sie haben Interesse an Aktion und Reaktion
- Durch Klopfen wird eine Sequenz für ein tanzendes Monster kreiert,
dass sich nach den Aktionen der Kids bewegt
- Erstellet von Choreographin und Tänzerin Rosa Mei
- zusammen mit den coolsten Soundtracks des außergewöhnlichen Beatboxers
Teddy Guilbaud
- Inspiriert von Popper, Locker, Kampfkünstlern und Zirkusakrobaten
- Für Kids jeden Alters! Also auch für Erwachsene
- Die Revolution startet jetzt!!

FUNKY BOTS CREW
Wir sind Tänzer, Produzenten, Musiker, Kampfkünstler und Zirkusakrobaten. Außerdem sind wir alle Eltern, die Kinder überall für die Bewegung und Musik begeistern wollen. Damit sie nicht nur nachahmen sondern eher kreativ Bewegung erfinden und Musik kennen und lieben lernen. Um so später als crazy Dancing Machines loszulegen oder als Produzent abgedrehte Beats komponieren… eben einer von den schillernsten und fröhlichsten Menschen der Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rosetta Stone Exclusive: Coupon For Up To $270 Off Select Language Sets for $0

Choose From 20+ Languages & Pay An Exclusive Price You Won't Find Anywhere Else
Expires August 31, 2014 23:59 PST
Buy now and get 100% off
International Customers Please Note: Coupon can be redeemed starting Tuesday, August 5th

LEARN A NEW LANGUAGE - GUARANTEED.

That promise is what separates Rosetta Stone from the rest, it simply is the best way to learn a new language (short of actually living in another country...). Rosetta Stone was founded on two concepts. The first is that learning a language should be a natural, intuitive process. The second is that interactive technology has the power to accelerate, personalize and simplify language learning for anyone – at any age. It simply works.

WHAT DO YOU GET?

A coupon for up to $270 off select Rosetta Stone Language Sets (see available languages below), choose from either Desktop Software or Online Subscription. You will not find a better price anywhere on the web for this product so don't miss Out. Desktop Software Ideal for learning a new language at home Unlimited access for you and your family - up to 5 users and 2 computers Available as a CD-ROM or Instant Digital Download Pricing With Coupon Levels 1-5 ($270 Off) - $229 Online Subscription Ideal for learning a new language on the go Access all the levels and features of your Rosetta Stone language for 12 or 36 months Use on computer, tablet or smartphone, anytime, anywhere Pricing With Coupon 36-Month ($270 Off) - $229 12-Month ($75 Off) - $224 6-Month ($40 Off) - $199

TOP FEATURES

Learn at your own pace Chat with expert tutors Connect with other learners 30-Day Money Back Guarantee Used by millions of learners worldwide

LANGUAGES OFFERED

Arabic Chinese (Mandarin) Dutch English (American) English (British) Filipino (Tagalog) French German Greek Hebrew Hindi Irish Italian Japanese Korean Persian (Farsi) Polish Portuguese (Brazil) Russian Spanish (Latin America) Spanish (Spain) Swedish Turkish Vietnamese

THE PROOF

If the thousands of corporations, non-profit organizations, educational institutions, and millions of satisfied learners worldwide aren't enough proof, this quote says it all... “The gold standard of computer-based language learning.” - CNN
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arise For Mac: Wake Up To The Music You Want (FREE) for $0

Stop Waking Up To Annoying Beeps And Schedule Your Favorites Tunes As Your Alarms
Expires August 15, 2014 23:59 PST
Buy now and get 100% off

WAKE UP AND STAY IN THE KNOW

Arise is a new productivity and reminder based Mac app that lets you use your favorite music to alert you of what's going on. You can use Arise when waking up, as a reminder to take medications, or keep social appointments. At work, schedule follow up appointments with clients, set break reminders, run the office radio, set project timers and much more. Connect directly with iTunes to play a specific playlist or the entire library. Shuffle or play songs in sequence or stream music live from a favorite web radio station for the freshest music selection every day.

WHY YOU'LL LOVE IT

Arise is a brand new productivity app that just launched this year and will keep you up to date on all your scheduling needs with a taste and style that you love. Now you never have to be out of the loop again, Arise will keep you on time and prepared for your day with the your own personal flavor.

TOP FEATURES

    iTunes-Enhanced - Connect directly with iTunes to play a specific playlist or the entire library! Shuffle or play songs in sequence. Built-In Jingles - Select from one of numerous professionally designed custom ringtones, or import an alternative. WEB RADIO READY - Stream music live from a favorite web radio station for the freshest music selection every day. Send An E-Mail Or Text - Automatically send e-mail reminders that included dynamic content such as web cam shots, screen shots, or computer information or send customized text messages. Onscreen Notifications - Display passive onscreen notifications that serve as great reminders. AUTOMATE TASKS - Ping web pages, launch URLs, open files, erase folders, execute shell commands, and perform a variety of other tasks.

WHAT YOU'LL NEED

Mac OS X 10.7 and later
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle of 3 apps 57% off today

COD 4: Modern Warfare
For a very limited time, grab all 3 Modern Warfare games for the Mac!

Call of Duty 4: Modern Warfare ($19.99)

Featuring a tense storyline, filled with plot twists, the title thrusts players into battle like never before. With amazing special effects, including rim-lighting, depth of field, texture streaming and character self-shadowing, players are enlisted into one of the most photo-realistic gaming experiences imaginable.

Call of Duty: Modern Warfare 2($19.99)

The continues the gripping and heart-racing action of the Call of Duty series as players face off against a new threat dedicated to bringing the world to the brink of collapse. 

Features:

SPECIAL OPS CO-OPERATIVE

An entirely new gameplay mode which supports 2-player co-operative play via online that is unique from the single player story campaign.
    Special Ops pits players into a gauntlet of time-trial and objective-based missions. Rank-up as players unlock new Special Ops missions, each more difficult. Missions include highlights from the single player campaign, fan favorites from Call of Duty 4: Modern Warfare and all new, exclusive missions.

Call of Duty: Modern Warfare 3 ($39.99)

The best-selling first person action series of all time returns with the epic sequel to multiple "Game of the Year" award winner, "Call of Duty®: Modern Warfare® 2." In the world's darkest hour, are you willing to do what is necessary? Prepare yourself for a cinematic thrill-ride only Call of Duty® can deliver. The definitive Multiplayer experience returns bigger and better than ever, loaded with new maps, modes and features. Co-Op play has evolved with all-new Spec-Ops missions and leaderboards, as well as Survival Mode, an action-packed combat progression unlike any other. System Requirements Call of Duty 4: MW
    Operating System: OS X 10.7.5 or later CPU Processor: Intel Core 2 Duo CPU Speed: 2.0 GHz RAM: 1 GB HD Space: 15 GB Video Card (ATI): ATI Radeon X1600 Video Card (NVIDIA): NVidia GeForce FX 7300 Video Memory (VRAM): 256 MB
Call of Duty MW2
    Operating System: OS X 10.9.2 or later CPU Processor: Intel i3 (Dual-Core) CPU Speed: 2.2 GHz Memory: 4GB RAM Video Memory (VRam): 512MB Hard Disk Space: 13.0 GB free disk space Video Card: ATI Radeon HD 4850 / NVidia Geforce 640M / Intel Iris
Call of Duty MW3
    Operating System: OS X 10.9.2 or later CPU Processor: Intel i3 (Dual-Core) CPU Speed: 2.2 GHz Memory: 4GB RAM Video Memory (VRam): 512MB Hard Disk Space: 13.0 GB free disk space Video Card: ATI Radeon HD 4850 / NVidia Geforce 640M / Intel Iris


COD: Modern Warfare 2
Call of Duty: Modern Warfare 2 continues the gripping and heart-racing action of the Call of Duty series as players face off against a new threat dedicated to bringing the world to the brink of collapse. Call of Duty: Modern Warfare 2 features for the first time in video games, the musical soundtrack of legendary Academy Award, Golden Globe Award, Grammy Award and Tony winning composer Hans Zimmer. The title picks up immediately following the historic events of Call of Duty 4: Modern Warfare, the blockbuster title that earned worldwide critical acclaim. Special ops co-operative
An entirely new gameplay mode which supports 2-player co-operative play via online that is unique from the single player story campaign.
    Special Ops pits players into a gauntlet of time-trial and objective-based missions. Rank-up as players unlock new Special Ops missions, each more difficult. Missions include highlights from the single player campaign, fan favorites from Call of Duty 4: Modern Warfare and all new, exclusive missions.
Multiplayer reinvented:
Setting a new bar for online multiplayer, Call of Duty: Modern Warfare 2 multiplayer delivers new capabilities, customization, game states and modes, including:
    Customizable Killstreaks Sentry Gun Counter-UAV Care Package Accolades (Post match reports) Create-a-Class Evolved Secondary Weapons Machine Pistols Shotguns Handguns Launchers Riot Shields Equipment Throwing Knives Blast Shield Tactical Insertion Perk Upgrades Bling (Dual attachments)


COD: Modern Warfare 3
Call of Duty: Modern Warfare 3 is the sequel to the best-selling first person action series of all time: Call of Duty: Modern Warfare 2. In the world’s darkest hour, are you willing to do what is necessary? Prepare yourself for a cinematic thrill-ride only Call of Duty can deliver. The definitive Multiplayer experience returns bigger and better than ever, loaded with new maps, modes and features. Co-Op play has evolved with all-new Spec-Ops missions and leaderboards, as well as Survival Mode, an action-packed combat progression unlike any other.

More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWE Network: Streaming-Service demnächst in Deutschland

Apple TV

Der US-Wrestling-Verband World Wrestling Entertainment (WWE) hat angekündigt, seinen Videostreaming-Service WWE Network im August in weiteren Ländern anbieten zu wollen. Zu einem späteren Zeitpunkt soll das Angebot auch in Deutschland verfügbar gemacht werden. Ab dem 12. August erweitert WWE Network seine Reichweite. Dann soll das Videostreaming-Angebot des Wrestling-Verbands u. a. in Australien, Hongkong, Mexiko, Singapur, Spanien und Skandinavien angeboten werden. Dies war bereits im Februar angekündigt worden, als man das WWE Network Angebot in den USA zusätzlich via Apple TV, iPhone und iPad anbot. WWE Network kommt nach Deutschland Doch der Anbieter plant die weitere Expansion (PDF). Der Service solle ebenfalls (...). Weiterlesen!

The post WWE Network: Streaming-Service demnächst in Deutschland appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft muss US-Strafverfolgern E-Mail-Daten von irischem Server bereitstellen

Microsoft

Loretta Preska ist Bundesrichterin in den USA. Sie hat Microsoft angeordnet, Daten eines Nutzers an US-Straverfolgungsbehörden auszuliefern, die außerhalb der USA, in Irland, gespeichert sind. In einem Fall von Drogenschmuggel hatten US-Strafverfolgungsbehörden von Microsoft die Herausgabe von E-Mail-Daten eines Accounts gefordert. Die Daten wurden jedoch nicht auf einem Server in den USA gespeichert, sondern in Irland. Nun entschied in den Vereinigten Staaten die Bundesrichterin Loretta Preska in New York, dass Microsoft die Daten dennoch aushändigen müsse. Berufung möglich Preska ließ jedoch einen möglichen Einspruch zu und Microsoft kündigte bereits an, von der Möglichkeit Gebrauch machen zu willen. Brad Smith, Leiter (...). Weiterlesen!

The post Microsoft muss US-Strafverfolgern E-Mail-Daten von irischem Server bereitstellen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wikipedia für iPhone und iPad jetzt mit Editierfunktion

Wikipedia - Screenshot

Nutzer der Wikipedia-App für iPhone und iPad bekommen jetzt die Möglichkeit, Artikel auch von unterwegs zu editieren. Möglich macht dies das aktuelle Update auf Version 4.0. Nutzer von Wikipedia für iOS-Devices können aktuell das Update auf Version 4 herunterladen. Neben einem Re-Design der App gibt es nun auch die Möglichkeit Artikel zu bearbeiten. Dies war Android-Besitzern bereits seit ein paar Wochen möglich. Darüber hinaus verspricht die Wikimedia Foundation ein deutlich besseres Nutzungsverhalten, da die App nun von Grund auf neu programmiert wurde. Der Download der Wikipedia-App ist weiterhin kostenlos verfügbar und umfasst 3,9 MB. Benötigt wird mindestens iOS 6.0 oder (...). Weiterlesen!

The post Wikipedia für iPhone und iPad jetzt mit Editierfunktion appeared first on Macnotes.de.


Name: Wikipedia Mobile
Publisher: Wikimedia Foundation
Bewertung im App Store: 2.5/5.0
Preis: kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook: Sticker-Verkäufe nehmen nach Werbe-Video zu

OS X 10.10 auf einem MacBook Air

Wer hätte das gedacht. Die Verkaufszahlen von Online-Shops, die Sticker für Apples MacBooks anbieten, sind nach der Veröffentlichung eines Werbespots von Apple in die Höhe geschossen. Apple bewarb vor kurzem das MacBook Air auf eher ungewöhnlich Art, indem man Sticker auf der Rückseite des Apple-Laptops zeigte, die helfen, das Gerät zu individualisieren. Nun gibt es Berichte von Online-Händlern, die solche Sticker verkaufen und nach der Veröffentlichung von Apples Werbespot einerseits mehr Webseiten-Besucher verzeichnen konnten, gleichzeitig aber auch mehr Verkäufe realisierten. MacStories berichtet von einem Händler bei dem die Bestellungen um 400 Prozent zunahmen und dessen Webseiten-Besucherzahlen von durchschnittlich 500 Besuchern (...). Weiterlesen!

The post MacBook: Sticker-Verkäufe nehmen nach Werbe-Video zu appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Docks aus Stein!

Die in der Schweiz gefertigten iPhone Docks aus Stein bieten eine urbane, komfortable Lademöglichkeit für iPhones, teilweise auch für iPads. Durch das grosse Gewicht von Stein ist die Standhaftigkeit gewährleistet. So lässt sich das iPhone bequem mit einer Hand ein- und ausstecken. Wenn der Preis keine Rolle spielt, ist dies eine sehr exklusive und elegante Variante sein iPhone zu laden. Weitere Infos beim Hersteller www.rockdock.ch
iPhonedock aus Stein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV frühestens im nächsten Jahr?

Wie Appleinsider berichtet, soll die nächste Generation des Apple TV nicht vor 2015 erscheinen. Die “neuen Kategorien” scheinen daher kein Update des Apple TV zu umfassen. Gespannt blicken wir auf die letzten Monate des Jahres, denn einige Produkte stehen uns mit ziemlich großer Sicherheit noch bevor. Eine iWatch wird immer wieder diskutiert und könnte vielleicht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: