Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.387 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Fotografie
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Soziale Netze
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Andreas Gabalier
10.
Genetikk

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Judy Astley
5.
Andreas Gruber
6.
Simon Beckett
7.
Marc Elsberg
8.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Nele Neuhaus
Stand: 03:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

160 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

26. Juli 2014

DJ Party Mixer 3D Pro

DJ Party Mixer 3D Pro ist einer der neuen und wunderbaren Musik Schreiben App mit verschiedenen Laute und Funktionen, mit wem Sie sich mit Ihren Freunden unterhalten können. Das ist ein gutes Dj-Simulationsspiel für Ihr Freizeit.

Wenn Sie ein Fan der Simulationsspiele sind oder die lustigen Musikspiele bevorzugen, dann werden Sie mit DJ Party Mixer 3D Pro zufrieden. Nutzen Sie Ihre Fertigkeiten um die wunderbare Musik zu machen.

Einige Besonderheiten von DJ Party Mixer 3D Pro:
- Benutzerfreundliche Interface und coole Grafik
- Ideal Gelegenheitspiel für Ihr Mac
- Hochwertige Tönen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentverletzungen: Bose reicht Klage gegen Beats ein

Wie TechCrunch berichtet, hat Bose Klage gegen den bald zu Apple gehörenden Kopfhörerhersteller Beats eingereicht. Das Unternehmen soll mit seinen Produkten mehrere Patente von Bose verletzt haben, darunter geschützte Technologien zur Geräuschunterdrückung und weitere proprietäre Audio-Technologien. Bei den betroffenen Kopfhörern handelt es sich unter anderem um die Beats...

Patentverletzungen: Bose reicht Klage gegen Beats ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProCam

AUFNAHMEMODI

- Einzelaufnahme
- Nachtmodus
- Anti-Verwacklung mit einstellbarer Empfindlichkeit (Hoch / Mittel / Gering)
- Serienbildmodus mit einstellbarer Bildqualität (Voll / VGA) und Aufnahmezähler
- Selbstauslöser
- Intervall
- Zeitraffer (time-lapse)
- Geräusch-Auslöser
- Gesichtserkennung mit automatischer Aufnahmeoption
- Große Taste
- Video

KAMERAFUNKTIONEN

- Volle Fokus- und Belichtungssteuerung ( Fokus und Belichtung per Touch einstellen
- Mit zwei Fingern antippen, um Fokus & Belichtung separat zu steuern
- Sperre für Fokus, Belichtung und Weißabgleich (WA)
- Manuelle Belichtungskorrektur (-2 – +2) – nur für iPhone 5S / iPhone 5C / iPhone 5 / iPod touch 5G
- Manuelle Weißabgleichkorrektur (3.500 – 9.500 Kelvin / Kerzenlicht – Schatten) – nur für iPhone 5S / iPhone 5C / iPhone 5 / iPod touch 5G
- Manuelle Sättigungssteuerung (0 -2) – nur für iPhone 5S / iPhone 5C / iPhone 5 / iPod touch 5G
- Einstellbare Bildauflösung (Voll / Hoch / Mittel / Niedrig)
- Einstellbares Seitenverhältnis (4:3 / 3:2 / 16:9 / 1:1)
- Einstellbare JPEG-Komprimierungsqualität (100 % / 90 % / 80 %)
- Verlustfreie Bildqualität
- Stehen vier Belichtungszeiten zur Verfügung (1/8 sec / 1/4 sec / 1/2 sec / 1 sec)
- Video Pause/Fortsetzung Funktion
- Einstellbare Video-Auflösung (Full HD: 1080p / HD: 720p /VGA: 640×480 / Gering: 480×360)
- Einstellbare Video-Bildrate (30 fps / 24 fps / 15 fps / 5 fps)
- Benutzerdefinierte Video FPS (1-30fps)
- Die Möglichkeit, noch während der Videoaufnahme zu fotografieren
- Echtzeit-Videostabilisierung (kann EIN/AUS geschaltet werden)
- Video Speicherplatz-Zähler
- Videoauflösung beim Zeitraffer (Full HD: 1080p / HD: 720p /VGA: 640×480 / Gering: 480×360)
- 6-fach digitaler Zoom
- Videozoom
- Audiometer (Pegel Avg. / Spitze)
- Geo Standort-Kennzeichnung
- Ausrichtungsgitter (Drittel / Dreiteilung / Gold / Horizont)
- Kameraunterstützung vorne/hinten
- Foto Datums-Stempel
- Foto Uhrzeit-Stempel
- Foto Orts-Stempel
- Foto Copyright-Stempel
- Video / Zeitraffer Datums-Stempel
- Video / Zeitraffer Orts-Stempel
- Video / Zeitraffer Copyright-Stempel
- Soundtracks können in Zeitraffer-Videos eingebettet werden
- Blitz-Einstellungen (Auto / An / Aus / Taschenlampe)
- Frontkamerablitz
- Schnellstart-Meldung

DESIGN

- Benutzeroberfläche vermittelt Optik und Gefühl einer echten Kamera
- 10 schöne Kamera-Motive
- Benutzeroberfläche passt sich der Orientierung des iPhone/iPod an
- Vollbildmodus in den Bildformaten 3:2 und 16:9
- Vollbildmodus im Videomodus für 1080p und 720p Auflösungen
- Drehbarer Moduswahlschalter
- Drehbarer Zoom-Knopf
- Anzeige des Batterieladestands in der Statusleiste
- Anzeige des Festplatten-Speicherplatzes in der Statusleiste
- Lautstärke erhöhen- Snap
- Lautstärke verringern- Torch

Download @
App Store
Entwickler: Samer Azzam
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meetings for iPhone

Wir präsentieren Meetings, die App welche euch mehr produktive, fokussierte und erfolgreiche Meetings haben lässt.

MEETINGS WURDE FÜR DICH DESIGNT
Egal ob du ein Freiberufler, Berater, Manager, Lehrer, Schüler oder Anwalt bist…
Meetings ist perfekt für dich und deine Ansprüche.

ERSTELLE MEETINGSBERICHTE IM NU
Vergesse nie wieder wer was gesagt hat.
Notiere Diskussionen, wichtige Entscheidungen und Deadlines im Nu mit Smart Entry – du wirst es lieben!

ORGANISIERE UND OPTIMIERE DEINE MEETINGS
Verwandle deine Meetings in interagierbare Funktionen!
Teile deine Meetings per Email!

CLOUD SYNCHRONISATION DIE EINFACH FUNKTIONIERT
Dein Mac und iPhone werden immer auf dem neuesten Stand sein:
- Keine Einstellungen
- Keine mühselige Konfiguration
- Kein Stress

Und…Meetings Cloud ist komplett kostenfrei!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktion neuer Geräte ab September!

Wie die Gforgames berichtet, soll die Produktion des iPhone 6 mit 5,5 Zoll Display, des neuen iPad Mini und der nächsten Generation des iPad Air, im September starten. Die heiße Phase in diesem “Apple-Jahr” beginnt langsam aber sicher, denn immer mehr Gerüchte zu den angekündigten neuen Produkten verdichten sich. In nicht einmal mehr zwei Monaten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch vor der Tür, LG Watch wird verschenkt

Die iWatch kommt im Herbst. Bis dahin könnt Ihr Euch die Zeit mit einer Gratis LG G Watch vertreiben.

Bis morgen habt Ihr die Chance, bei Amazon die Smartwatch in Weiß kostenlos zu erhalten. Den Haken daran wollen wir nicht verschweigen: Um eine kostenlose LG-G-Watch ergattern, müsst Ihr das LG G3 dazu bestellen. Ein Android-Smartphone…

LG G 3 G Watch Aktion Amazon

…es hat jedoch beim Display eine Größe von 5,5 Zoll. Diese Größe wäre (Android mal beiseite…) perfekt, um Euch auf das kommende große iPhone 6 einzustimmen. Interessiert am “Einstimmungs-Paket” für die nächste i-Generation? Dann legt einfach ein LG G3 und eine weiße LG-G-Watch in Euren Amazon-Warenkorb und bestellt. Noch während des Bestellvorgangs werden die 199 Euro für die Smartwatch von der Rechnung abgezogen.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

100 Video-Tipps für iOS 7

Dazu gelernt in nur 30 Sekunden! Diese App ist NEU und besser als jedes Handbuch: „100 Video-Tipps für iOS 7“ aus der Serie Pocket Academy liefert Dir wertvolle Tipps und nützliches Wissen für Dein iPhone – ganz so, als würde es Dir von einem Freund gezeigt. Alle 100 Video-Tipps zum Preis von 4,49€.

Du kannst viel mehr, als Du glaubst! Reize ab heute die wertvollen und nützlichen Funktionen Deines iPhone voll aus. Wir liefern Dir 100 hochwertige Tipps in kleinen, kompakten Video-Einheiten zwischen 30 Sekunden und maximal zweieinhalb Minuten. Alle Tipps eigenen sich damit perfekt für zwischendurch oder unterwegs – so macht Dazulernen endlich Spaß! Die hochwertig produzierten und professionell gesprochenen Videos beruhen auf dem Wissen unserer vieljahrigen iOS-Erfahrung als Redaktion für Apple-Medien. Sie sind in zahlreiche Kategorien wie Grundlgen, Einstellungen oder Siri vorsortiert und richten sich an Einsteiger ebenso wie an geübte Anwender. Parallel zu den Videos ist jeder Tipp auch in einer Text-Variante zum Nachlesen verfügbar.

~ Teile Dein Wissen mit Freunden ~
Du möchtest einen wertvollen Tipp mit Freunden oder Verwandten teilen? Dann nutze die Sharing-Funktion und leite ihn per E-Mail, Twitter oder Facebook einfach weiter. Diese können den Tipp auch ohne die App zu besitzen anschauen.
Alle Tipps können jederzeit als Favoriten archiviert oder für den Offline-Modus herunter geladen werden.

~ Verfolge Deinen Fortschritt ~
Mit der Pocket-Academy wirst Du innerhalb kürzester Zeit zum Profi. Verfolge Deinen Fortschritt, er gibt Dir Feedback darüber, wie viel Du bereits geschafft und was Du noch vor Dir hast. Teile Deinen Fortschritt mit Deinen Freunden bei Facebook, Twitter oder per E-Mail.

~ Im Überblick ~
- 100 kompakte, geniale iOS 7 Video-Tipps
- Offline-Modus
- Videos von 30 Sekunden bis maximal 2.5 Minuten
- zusätzlich alle Tipps in einer Text-Variante zum Nachlesen
- Tipps als Favoriten sichern
- Tipps uneingeschränkt mit Freunden Teilen (Facebook, Twitter, Mail)
- Medaille sichern: Verfolge Deinen Fortschritt wie in einer Sport-App
- Fortschritt teilen: Veröffentliche Deinen Wissens-Status in SocialMedia

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProCam XL

DESIGN

  • Benutzeroberfläche vermittelt Optik und Gefühl einer echten Kamera
  • 2 schöne Kamera-Motive (Schwarz und Silber)
  • Benutzeroberfläche passt sich der Orientierung des iPhone/iPod an
  • Drehbarer Moduswahlschalter
  • Drehbarer Zoom-Knopf
  • Anzeige des Batterieladestands in der Statusleiste
  • Anzeige des Festplatten-Speicherplatzes in der Statusleiste
  • Lautstärke erhöhen- Snap

KAMERAFUNKTIONEN

  • Volle Fokus- und Belichtungssteuerung ( Fokus und Belichtung per Touch einstellen
  • Mit zwei Fingern antippen, um Fokus & Belichtung separat zu steuern
  • Sperre für Fokus, Belichtung und Weißabgleich (WA)
  • Einstellbare Bildauflösung (Voll / Hoch / Mittel / Niedrig)
  • Einstellbares Seitenverhältnis (4:3 / 3:2 / 16:9 / 1:1)
  • Einstellbare JPEG-Komprimierungsqualität (100 % / 90 % / 80 %)
  • Verlustfreie Bildqualität
  • Stehen vier Belichtungszeiten zur Verfügung (1/8 sec / 1/4 sec / 1/2 sec / 1 sec)
  • Video Pause/Fortsetzung Funktion
  • Einstellbare Video-Auflösung (Voll-HD: 1080p / HD: 720p /VGA: 640×480 / Gering: 480×360)
  • Einstellbare Video-Bildrate (30 fps / 24 fps / 15 fps / 5 fps)
  • Benutzerdefinierte Video FPS (1-30fps)
  • Die Möglichkeit, noch während der Videoaufnahme zu fotografieren
  • Echtzeit-Videostabilisierung (kann EIN/AUS geschaltet werden)
  • Video Speicherplatz-Zähler
  • Videoauflösung beim Zeitraffer (Full-HD: 1080p / HD: 720p /VGA: 640×480 / Gering: 480×360)
  • 6-fach digitaler Zoom
  • Videozoom
  • Geo Standort-Kennzeichnung
  • Ausrichtungsgitter (Drittel / Dreiteilung / Gold / Horizont)
  • Kameraunterstützung vorne/hinten
  • Blitz-Einstellungen (Auto / An / Aus / Taschenlampe)
  • Datums- und Uhrzeit Stempel
  • Copyright-Stempel
  • Schnellstart-Meldung

AUFNAHMEMODI

  • Einzelaufnahme
  • Nachtmodus
  • Anti-Verwacklung mit einstellbarer Empfindlichkeit (Hoch / Mittel / Gering)
  • Serienbildmodus mit einstellbarer Bildqualität (Voll / VGA) und Aufnahmezähler
  • Selbstauslöser
  • Intervall
  • Zeitraffer (time lapse)
  • Gesichtserkennung mit automatischer Aufnahmeoption
  • Große Taste
  • Video

wpid-wpid-ppv-2013-05-10-10-001-2014-04-11-17-15.gif

Download @
App Store
Entwickler: Samer Azzam
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Massenproduktion des iPhone 6 mit 4,7“-Display gestartet

Medienberichten aus China ist zu entnehmen, dass die Massenproduktion für das kommende iPhone mit 4,7“-Bildschirm bereits begonnen haben soll, berichtet MacRumors. Aus den selben Meldungen ist jedoch zu entnehmen, dass sich das größere Modell mit 5,5 Zoll noch nicht in der Massenproduktion befindet. Bereits zuvor wurde vermutet, dass die beiden Modelle nicht gleichzeitig veröffentlicht werden könnten....

Massenproduktion des iPhone 6 mit 4,7“-Display gestartet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So sehen die Büroräume von Beats aus


1406273142

Damit man auch einen Eindruck erhält, wie die neue Musik-Sparte von Apple arbeitet und unter welchen Bedingungen die neuen Ideen in diesem Sektor entstehen, wurde eine kleine Fotostrecke veröffentlicht, die zeigen soll, wie das neue Hauptquartier von Beats beschaffen ist. Die Mitarbeiter können in einem sehr hellen und farbenfrohen Ambiente arbeiten und haben auch eine freie Platzeinteilung, wo man arbeiten möchte. Das Büro ist wahrscheinlich nach der Google-Idee entstanden und wurde vor wenigen Wochen fertiggestellt. 

if-you-walk-a-bit-farther-down-the-entry-corridor-youll-find-yourself-in-the-cafe

custom-seating-makes-for-a-comfortable-waiting-area

Das Design des Büros wurde noch unabhängig von Apple durchgeführt und das Hauptquartier liegt gut 500 Kilometer entfernt von Cupertino, was sicherlich ein kleines Problem darstellt. Apple und Beats haben sich aber dazu entschlossen die Büroräume beizubehalten, um die Mitarbeiter nicht aus ihrer Umgebung zu entfernen. Wahrscheinlich werden aber wichtige Mitarbeiter dennoch nach Cupertino umziehen müssen. Wir finden das Büro auf den Fall sehr schick.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Academy: 100 Video-Tipps für iOS 7 noch heute gratis

Ihr habt euer iPhone erst vor ein paar Tagen oder wenigen Wochen bekommen? Dann ist Pocket Academy genau die richtige App für euch?

Pocket Academy 1 Pocket Academy 4 Pocket Academy 2 Pocket Academy 3

Wer mehr über iPhone und iPad erfahren will, ist mit unseren App-Vorstellungen, Produkt-Tests und Basis-Tipps bestens bedient. Als kleine Redaktion können wir aber längst nicht alle Themengebiete abdecken, schließlich bekommen auch wir irgendwann Blasen an den Fingern. Umso besser, wenn uns dann jemand am Wochenende die Arbeit abnimmt.

Insgesamt 100 Tipps für Einsteiger gibt es in der iPhone-App Pocket Academy (App Store-Link), die im App Store unter dem Namen “100 Video-Tipps für iOS 7″ geführt wird. Der Download ist kostenlos, die Inhalte müssen per In-App-Kauf freigeschaltet werden. Aber keine Sorge: Das Premium-Paket im Wert von 4,49 Euro könnt ihr noch bis zum Sonntag kostenlos freischalten.

Die in insgesamt zehn Kategorien eingeteilten Tipps lassen sich einfach durchstöbern, bestimmte Themen kann man in Pocket Academy über eine integrierte Suche finden. Zu jedem Tipp gibt es ein Video, zudem kann man alle Inhalte auch als Text nachlesen. Praktisch: Die Videos lassen sich im Vorfeld herunterladen, damit man die App auch ohne aktive Internetverbindung nutzen lässt.

Was man in Pocket Academy lernen kann? Wie man Vibrationsmuster für bestimmte Kontakte erstellt, Anrufer blockiert, Webseiten durchsucht oder Siri über private Beziehungen informiert. Kein Hexenwerk, aber praktische Tipps für alle Einsteiger, die insbesondere dank der Videos sehr verständlich erklärt werden.

Der Artikel Pocket Academy: 100 Video-Tipps für iOS 7 noch heute gratis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps Gone Free

Here are some Mac App Store apps gone free.
Prices are subject to change at any time.

SEO Tool for iWeb (normally $29.99) –

Webshot (normally $0.99) –

LittlePicker (normally $2.99) –

Hairy Tales (normally $4.99) –

AudioMate (normally $3.99) –

Copy’em Paste (normally $2.99) –

Vogue MK2 Synthesizer (normally $0.99) –

Low Battery Saver (was $1.99) –

EOS Inspector (future price unknown) –

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis Sonntag GRATIS statt 4,49 Euro: 100 Video-Tipps für iOS 7

Mit jedem neuen iPhone-Modell wächst die Komplexität des Apple-Smartphones – jetzt gibt es eine in ihrer Art einmalige Tipps- und Tricks-App, die 100 nützliche Tipps auf revolutionäre Art präsentiert: Ganz so, als liefe die Funktion auf dem Display des iPhones ab. Längst haben selbst Smartphones von Apple die Simplizität früher Tage verloren. Zudem bietet Apples Betriebssystem iOS unzählige versteckte Funktionen, die einem Großteil der Nutzer unbekannt sind. Abhilfe schafft die neue App: „100 Video-Tipps für iOS 7“ aus der neuen Pocket-Academy-Serie von falkemedia.Die Pocket-Academy hat ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Power Tap: Mehr Optionen beim Ausschalten des iDevices

Tweaks, die dem “Ausschaltmenü” vom iDevice mehr Möglichkeiten bieten gibt es viele, zum Beispiel RePower oder BetterPowerDown.

Allerdings sehen die meisten dieser Tweaks nicht wirklich gut aus oder sind sogar kostenpflichtig. Anders ist das mit dem neuen Tweak “Power Tap”. Dieser ist erstens kostenlos und wenn man nicht weiß, was er macht fällt er auch gar nicht auf.

Durch Power Tap könnt ihr, wenn ihr die Sperrtaste gedrückt haltet euer Gerät nicht nur ausschalten, sondern ihr erhaltet auch die Möglichkeit für einen Neustart, einen Respring und die Option in den Safe Mode zu gelangen. Dafür gibt es aber keine weiteren nervigen Slider. Um die anderen Optionen zu erhalten müsst ihr nämlich nur auf den Button drücken und schon erscheint die nächste Option.

Power Tap Reboot Power Tap Respring

In den Einstellungen von Power Tap könnt ihr zudem noch die Slider Texte beliebig umbenennen, wenn ihr lieber eine deutsche Lokalisierung hättet oder noch Symbole hinzufügen wollt. Außerdem könnt ihr dort einzelne Optionen deaktivieren, zum Beispiel wenn ihr eh nie absichtlich in den Safe Mode wollt schaltet ihr diese Option einfach aus um nicht aus Versehen dorthin zu gelangen. Der Tweak sieht gut aus und ist komplett kostenlos, klare Empfehlung!

Power Tap Power Tap Safe Mode
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startseite

Inhaltsverzeichnis aktualisiert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos vom iPhone-6-Logicboard aufgetaucht

Nun stehen wahrscheinlich weniger als acht Wochen zwischen jetzt und dem Lauch des iPhone 6. Langsam kommen nun die Vorabveröffentlichungen von Bauteilen in Fahrt: Nachdem es in dieser Woche bereits Fotos von Steckern und SIM-Kartenslots zu sehen gab, hat das französische Techblog No Where Else Bilder von einem angeblichen iPhone-6-Logicboard aufgetrieben.Die Fotos von dem vermutlichen iPhone-6-Logicboard zeigen große Ähnlichkeiten zu dem Logicboard, das von Apple im iPhone 5s eingesetzt wird. Die Fotos zeigen die Leiterplatte mit ihren aufgedruckten Anordnungen der einzelnen Komponenten ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbesserungen für iBooks: Apple übernimmt BookLamp

Bei der Bekanntgabe der aktuellen Quartalszahlen hat Apple am vergangenen Dienstag hat Tim Cook nebenbei erwähnt, dass Apple über die vergangenen neuen Monate (also das aktuell laufende Fiskaljahr) insgesamt 29 Übernahmen getätigt habe. Die bekannteste darunter war natürlich der ausführlich diskutierte Deal mit dem Kopfhörerhersteller Beats Electronics. Nun hat sich offenbar eine weitere interessante Übernahme hinzugesellt. So berichtet TechCrunch, dass Apple das Unternehmen BookLamp übernommen habe. Dieses stellt einen Dienst bereit, der unter der Hand auch als "Pandora für Bücher" bezeichnet wird. Grund hierfür ist, dass man zur Analyse der Zusammenhänge zwischen Lesegewohnheiten und Buchinhalten einen ähnlichen Algorithmus einsetzt, wie Pandora bei seinem "Music Genome Project". Bereits im April gab BookLamp bekannt, seine Geschäftsaktivitäten einzustellen. In der Folge wechselten bereits mehrere Angestellte zu Apple. Gegenüber TechCrunch hat Apple den Deal bestätigt. Angeblich hat man sich die Übernahme zwischen 10 und 15 Millionen Dollar kosten lassen. Es darf davon augegangen werden, dass die Technologien von BookLamp mittelfristig in bessere Empfehlungen für den iBookstore einfließen werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose verklagt Beats aufgrund eines Geräuschunterdrückungs-Patent

Das Apple regelmäßig an Patentstreitigkeiten beteiligt ist, dürfte hinreichend bekannt sein. Rund um den Globus steht der Hersteller aus Cupertino regelmäßig vor Gericht, um eigene Patentansprüche durchzuboxen oder sich zur Wehr zu setzen.

beats_logo

Seit ein paar Wochen wissen wir, dass Apple Beats für 3 Milliarden Dollar kaufen wird. Lediglich die Zustimmung der Kartellbehörden muss abgewartet werden und dann gehört Beats Electronics sowie Beats Music zu Apple.

Wie nun bekannt wurde, sieht sich nun auch Beats Electronics einem Patentstreit konfrontiert. Bose hat eine Klage gegen Beats eingereicht und behauptet, dass der Konkurrent gegen ein Patent zur Geräuschunterdrückung und gegen weitere Audio-Patente verstößt. Neben Beats wird auch Studio Wireless verklagt. Insgesamt fünf Patente sollen verletzt werden.

Bose macht in der Klage auf die 50 jährige Entwicklungsarbeit, Forschung und Technik des Unternehmens aufmerksam, die in die QuietComfort Technologie geflossen sind. Und genau diese Technologie habe Beats gestohlen. Folgende fünf Patente stehen im Fokus

  • No. 6,717,537 – “Method and apparatus for minimizing latency in digital signal processing systems”
  • No. 8,073,150 – “Dynamically configurable ANR signal processing topology”
  • No. 8,073,151 – “Dynamically configurable ANR filter block topology”
  • No. 8,054,992 – “High frequency compensating”
  • No. 8,345,888 – “Digital high frequency phase compensation”

Bose hat eine einstweilige Verfügung beantragt, die es Beats untersagt, Produkte zu produzieren, die die genannten Patente verletzen sollen. Ein Verkaufsstopp wird ebenso angestrebt. Gleichzeitig fordert Bose Schadensersatz von Beats. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So gut (oder schlecht) ist Ihr MacBook-Akku

Auf seiner Webseite bewirbt Apple das MacBook Air mit einer großzügigen Akkulaufzeit von 12 Stunden. Frisch ausgepackt und mit wenig geöffneten Apps lässt sich dieser Wert tatsächlich erreichen. Doch nach mehreren Monaten oder Jahren macht der Akku irgendwann schlapp. Wie es um den eigenen Akku steht, lässt sich schnell herausfinden.Die einfachste Information zu Ihrem Akku zeigt OS X auf einen Klick. Halten Sie einfach die alt-Taste gedrückt und klicken Sie auf das Akku-Symbol in der Menüleiste. Unter normalen Umständen sollte der Status ebenfalls Normal lauten sein. Doch ab einer ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit NFC und 802.11ac Wi-Fi?

iPhone 6 - Logicboard

Im Internet sind Fotos des Logicboards des iPhone 6 aufgetaucht. Zudem gibt es Gerüchte, dass Apple NFC und Wi-Fi nach dem Standard 802.11ac im kommenden iOS-Smartphone verwenden möchte. Die Zahl der Bauteile nimmt zu, die aktuell veröffentlicht werden und von denen behauptet wird, sie würden vom iPhone 6 stammen. NFC und 802.11ac Wi-Fi? Ganz neu sind Fotos, so behauptet NWE aus Frankreich, des Logicboard des iPhone 6. Es wird vermutet, dass es zum 4,7-Zoll-Modell passen könnte. Die Fotos bekommen hat NWE von einer anonymen Quelle, die behauptet das iPhone 6 würde sowohl Near Field Communication (NFC) unterstützen als auch Wi-Fi (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6 mit NFC und 802.11ac Wi-Fi? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 im Herbst mit NFC und 802.11ac WLan?

Gerade erst wurden iPhone 6 Bauteile geleaked – nun kommt NFC bzw. 802.11ac WLan ins Spiel.

Stichwort Logic Board. Die jetzt gezeigte Hauptplatine ist etwas größer als die des iPhone 5S, was wieder einmal auf ein größeres iPhone 6 hindeutet. Zwar nicht zu erkennen, aber trotzdem durchgesickert sind auch ein paar weitere Informationen zur Hardware. So soll nun angeblich NFC unterstützt werden – und der noch schnellere WLan-Standard 802.11ac.

iPhone 6PCB Leak 2

iPhone 6 PCB Leak

NFC wird allerdings schon seit mehreren Generationen vermutet, hat es aber noch nie in ein Apple-Gerät geschafft. Ob es diese Technik also nun das iPhone erreicht, darf von unserer Seite aus angezweifelt werden. Der schnellere WLAN Chip ist laut MacRumors eher wahrscheinlich. Da die gezeigte Platine noch nicht bestückt ist, brauchen wir alles noch etwas Geduld. 

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mail in OS X Yosemite: Markierungen und Mail Drop im Detail

Mail unter Yosemite bringt zwei neue und durchaus nützliche Funktionen mit: Markierungen und Mail Drop.

Mail yosemite

Seit gestern können sich registrierte Nutzer die Beta-Version von OS X Yosemite installieren. Auch wir haben die Beta installiert und möchten allen Nutzern, die die Beta nicht installieren werden, einen ersten Eindruck des neuen Mail-Programms geben.

Die Struktur an sich ist gleich geblieben, allerdings ist das seitliche Menü, in dem die Mail-Konten geführt werden, jetzt durchschimmert und passt sich der Farbe des Hintergrunds an. Neu in Mail ist die Möglichkeit Bilder direkt beim Schreiben einer neuen E-Mail zu bearbeiten. Pfeile, Formen, Beschreibungen und mehr stehen zur Verfügung, auch lassen sich großen Anhänge mit Mail Drop versenden.

Markierungen: Damit der Empfänger auch genau versteht, was der Sender ihm per Bild mitteilen möchte, können in OS X Yosemite direkt in der Mail Markierungen am Bild vorgenommen werden. So könnt ihr einfache Linien, Pfeile, Rechtecke und weitere Formen in verschiedenen Farben einfügen, auch das Anwendungen von Text ist möglich. Zudem habt ihr die Möglichkeit eure eigene Unterschrift in das Bild einzufügen. Weiterhin könnt ihr so sogar Formulare oder PDFs direkt in Mail ausfüllen und versenden.

Mail Drop: Wer Videos oder großen ZIP-Dateien, Fotos und mehr per Mail versenden möchte, kann in Yosemite Mail Drop verwenden. Große Anhänge werden beim Versenden automatisch in die iCloud geladen. Benutzt der Empfänger ebenfalls einen Mac mit Yosemite, werden die Inhalte wie gewohnt direkt in der Mail dargestellt, bei anderen Mail-Programmen wird ein Link zum Download angezeigt. Die Dateien sind 30 Tage nach dem Versenden online.

Genau diese zwei Funktionen haben wir im nachfolgenden Video (YouTube-Link) noch einmal aufgezeigt. Falls ihr weitere Fragen zu Apples Mail-Programm habt, schreibt diese in den Kommentaren nieder.

Apple Mail: Markierungen und Mail Drop im Video

Der Artikel Mail in OS X Yosemite: Markierungen und Mail Drop im Detail erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (26. Juli)

Heute ist Samstag, der 26. Juli – und wieder gibt es etliche gute Rabatte bei für iPhone, iPod und iPad.

Wir listen in der Übersicht nur die Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

BLiP BLiP
(165)
0,89 € Gratis (uni, 14 MB)
Juggle: Pocket Machine
(47)
0,89 € Gratis (iPhone, 10 MB)
MicroCells MicroCells
(20)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)
BeeCells HD BeeCells HD
(10)
1,79 € 0,89 € (iPad, 15 MB)
Alien March HD Alien March HD
(8)
0,89 € Gratis (iPad, 46 MB)
He Likes The Darkness He Likes The Darkness
(24)
0,89 € Gratis (uni, 22 MB)
AZT:Teleporter HD
(17)
1,79 € Gratis (iPhone, 306 MB)
Pool Swap Pool Swap
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 18 MB)
Skill Game Skill Game
(1243)
2,69 € Gratis (uni, 33 MB)
Sunny Hillride Sunny Hillride
(29)
1,79 € 0,89 € (uni, 39 MB)
Medieval Defenders HD Medieval Defenders HD
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPad, 54 MB)
True Skate True Skate
(901)
1,79 € Gratis (uni, 26 MB)
DUNGEONy DUNGEONy
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (uni, 16 MB)
Balanzze Balanzze
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 39 MB)
Pleezz Pleezz
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 103 MB)
Uncanny X-Men: Days of Future Past
(31)
2,69 € 0,89 € (uni, 543 MB)
Ms. PAC-MAN for iPad Ms. PAC-MAN for iPad
(8)
5,99 € 5,49 € (iPad, 23 MB)
Avadon 2: The Corruption HD
Keine Bewertungen
8,99 € 4,49 € (iPad, 150 MB)
Cut the Buttons Cut the Buttons
(1182)
0,99 € Gratis (iPhone, 29 MB)
Cut the Buttons HD Cut the Buttons HD
(129)
1,99 € Gratis (iPad, 42 MB)
Neuroshima Hex Neuroshima Hex
(495)
4,49 € 2,69 € (uni, 262 MB)
Avoid - Sensory Overload Avoid - Sensory Overload
(19)
0,89 € Gratis (uni, 78 MB)
Mog Gen Booom Mog Gen Booom
(45)
1,79 € Gratis (uni, 78 MB)
Dungeon Plunder Dungeon Plunder
(38)
1,79 € Gratis (uni, 42 MB)
Wagnerwahn Wagnerwahn
(18)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 245 MB)
Wagnerwahn HD Wagnerwahn HD
(44)
4,49 € 3,59 € (iPad, 779 MB)
Caylus Caylus
(87)
4,49 € 2,69 € (uni, 109 MB)
ORC: Vengeance
(500)
4,49 € 2,69 € (uni, 507 MB)
Eclipse: New Dawn for the Galaxy
(179)
5,99 € 4,49 € (iPad, 151 MB)
Lums HD Lums HD
(410)
2,69 € 0,89 € (uni, 24 MB)
Neuroshima Hex Puzzle Neuroshima Hex Puzzle
(41)
2,69 € 0,89 € (uni, 57 MB)
Thomas Was Alone Thomas Was Alone
(15)
5,49 € 3,59 € (uni, 153 MB)
Zombies!!! ® Zombies!!! ®
(26)
3,59 € 1,79 € (uni, 98 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (26. Juli)

Heute ist Samstag, der 26. Juli – und wieder gibt es etliche gute Rabatte bei für iPhone, iPod und iPad.

Wir listen in der Übersicht nur die Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

Produktivität

LexicEN Englisch Offline Wörterbuch & Thesaurus LexicEN Englisch Offline Wörterbuch & Thesaurus
(45)
1,79 € 0,89 € (uni, 17 MB)
Buy Me a Pie! Classic - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! Classic - Grocery Einkaufsliste
(2765)
2,69 € 1,79 € (uni, 18 MB)
3D Audio Illusions 3D Audio Illusions
(868)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 34 MB)
Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste
(366)
2,69 € 1,79 € (uni, 7.7 MB)
MeteoEarth MeteoEarth
(431)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 26 MB)
MeteoEarth for iPad MeteoEarth for iPad
(1310)
3,99 € 0,99 € (iPad, 28 MB)
Password Safe - iPassSafe+ Password Safe - iPassSafe+
(34)
5,49 € 2,69 € (uni, 45 MB)
Password Safe - iPassSafe Password Safe - iPassSafe
(22)
3,59 € 1,79 € (iPhone, 33 MB)
Notes Plus Notes Plus
(669)
8,99 € 3,59 € (iPad, 32 MB)
Phone Drive Phone Drive
(422)
1,79 € 0,89 € (uni, 14 MB)
Go Veggie! Go Veggie!
(181)
4,99 € 4,49 € (uni, 210 MB)
City Maps 2Go Pro - Offline-Karten und Reiseführer City Maps 2Go Pro - Offline-Karten und Reiseführer
(9089)
2,69 € Gratis (uni, 27 MB)
Zeiterfassung Überstunden Stundennachweis Zeiterfassung Überstunden Stundennachweis
(548)
3,59 € 0,89 € (iPhone, 14 MB)

Foto/Video

ProCam XL ProCam XL
(254)
0,99 € Gratis (iPad, 32 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(13)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 17 MB)
LiquiPad LiquiPad
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 9.6 MB)
Kidsake Kidsake
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (iPhone, 1.3 MB)
Tadaa SLR Tadaa SLR
(51)
1,79 € Gratis (iPhone, 21 MB)
ArtRage for iPhone ArtRage for iPhone
(30)
1,79 € Gratis (iPhone, 11 MB)

Musik

NanoStudio NanoStudio
(303)
12,99 € 5,99 € (uni, 70 MB)
Album Flow Pro Album Flow Pro
(192)
2,69 € Gratis (uni, 4.2 MB)
My Artists My Artists
(316)
2,69 € Gratis (iPhone, 3.7 MB)
Apollo MIDI over Bluetooth Apollo MIDI over Bluetooth
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (uni, 12 MB)
Gravitarium2 Gravitarium2
(895)
2,69 € 0,89 € (uni, 42 MB)
Sequential for iPad Sequential for iPad
Keine Bewertungen
4,49 € 0,89 € (iPad, 19 MB)

Kinder

Stephen Hawking Stephen Hawking's Snapshots of the Universe
(11)
4,49 € 1,79 € (iPad, 222 MB)
Baby Nom Nom Baby Nom Nom
(33)
0,89 € Gratis (uni, 53 MB)
Cooking Dash: Thrills and Spills Deluxe
(22)
2,69 € Gratis (uni, 47 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wieder neue Bauteile des angeblichen iPhone 6 aufgetaucht

iphone-6-leak-1-1

Nachdem es schon viele Bauteile des iPhone 6 in die Öffentlichkeit geschafft haben, gibt es nun weitere Bauteile, die auf das gewohnte Design des iPhone 6 hinweisen. Diesmal handelt es sich um die Rückseite des iPhone 6, die auch als “die finale Rückseite” angesehen wird. Man erkennt im Gegensatz zu den anderen Rückseiten ein etwas vergrößertes Blitzerloch und gleichzeitig auch etwas anders gestaltete Antennenauslässe an der Oberseite und auch an der Unterseite.

Im Inneren gibt es wenig Veränderungen und man konnte auch schon den Home-Button mit Finger-Print-Sensor aus der Zulieferkette abfotografieren und dieser sieht genau gleich aus wie der der Button des iPhone 5S. Hier wird es also nur wenige Veränderungen geben und man kann sich sicher sein, dass Apple sowohl einen Finger-Print-Sensor als auch einen etwas neueren Lightning-Anschluss in das Gerät integrieren wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples neue Foto-App vermutlich ohne Diashows, Foto- und Webtagebücher

Eine Meldung in der vierten Beta von iOS lässt darauf schließen, dass Apple sich unter iOS 8 bereits komplett von iPhoto verabschieden will und die nachfolge App Fotos vermutlich ohne Support für Diashows, Fotobücher und Wegtagebücher auskommen wird.

Den 0 betrachten

Mit der neuen (vierten) Beta Version, die Apple am vergangenen Montag veröffentlicht hat, wird der Anwender darauf hingewiesen, dass iPhoto unter iOS 8 nicht mehr unterstützt wird und nur die Bilder...

Apples neue Foto-App vermutlich ohne Diashows, Foto- und Webtagebücher
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (26. Juli)

Mac-User können sich auch am heutigen Samstag, 26. Juli, wieder mit guten Schnäppchen aus dem Mac App Store versorgen.

In unserer Übersicht findet Ihr nur die Rabatte, die sich heute wirklich lohnen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

Tropico 3: Gold Edition
(100)
13,99 € 8,99 € (3950 MB)
Tropico 4: Gold Edition
(57)
30,99 € 8,99 € (5491 MB)
Worms Crazy Golf Worms Crazy Golf
(7)
1,99 € 0,99 € (770 MB)
Trine Trine
(349)
8,99 € 1,79 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(171)
13,99 € 2,69 € (2522 MB)

Produktivität

SEO Tool for iWeb SEO Tool for iWeb
(10)
26,99 € Gratis (10 MB)
DayMap DayMap
(9)
13,99 € 8,99 € (1.1 MB)
Ringer - Ringtone Maker Ringer - Ringtone Maker
(581)
8,99 € 6,99 € (13 MB)
MagicalPad MagicalPad
Keine Bewertungen
44,99 € 4,49 € (63 MB)
Fantastical - Kalender und Erinnerungen Fantastical - Kalender und Erinnerungen
(255)
17,99 € 8,99 € (10 MB)

Foto/Video

PicLight PicLight
Keine Bewertungen
2,69 € 1,79 € (62 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad: Tipps für kabellose und verkabelte iOS Tastaturen

Das neueste Keyboard von Griffin für iOS geht in eine andere Richtung: Es verbindet sich mit einem Kabel.

Die Tastatur wird ganz einfach mit dem iDevice verbunden, indem das Lightning- oder 30-Pin-Kabel eingesteckt wird. Fast alle anderen aktuell erhältlichen Tastaturen für iPhone und iPad setzen auf eine Bluetooth-Verbindung. Griffin begründet das Kabel damit, dass es auch Orte gibt, wo die kabellose Verbindung nicht möglich oder nicht erlaubt ist – wie zum Beispiel im Flugzeug.

Griffin Wired Keyboard Bild1

Damit Ihr auch dort weiterarbeiten könnt, bietet das Keyboard ein 1-Meter-langes Kabel und benötigt keine Batterien, da es den Strom über das iDevice erhält. Aktuell kann die Tastatur über den Online-Shop des Herstellers zu einem Preis von 59,99 Dollar (ca 44,40 Euro) erworben werden.

Soll es doch kabellos sein? Unsere Empfehlungen – falls Ihr nicht auf Plastikschrott zum kleinen Preis setzen wollt:

fürs iPad Air: Belkin/44,90 Euro
fürs iPad: Logitech/76,34 Euro
fürs iPad mini: Belkin/70,88 Euro


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fire Phone: Ein Zwischenfazit zum Amazon-Handy

Ende Juni hat Amazon den Eintritt in den Smartphone-Markt bekannt gegeben und wollte mit dem Fire Phone die ganze Branche auf den Kopf stellen.

Brillante Ideen in der Theorie …

Satte fünf Jahre lang hat sich Amazon laut eigenen Angaben auf sein erstes eigenes Smartphone vorbereitet. Das Resultat wurde im Juni unter tosendem Applaus auf der Bühne in Seattle präsentiert. Mit dem Fire Phone hat der Online-Gigant seit dem Marktstart diesen Donnerstag ein 4,7″ Handy im Repertoire, das insbesondere durch sein 3D-Interface besticht. Auf der Vorder- und der Rückseite ist es mit dem stabilen Gorilla Glass ausgestattet, das in Verbindung mit einigen Aluminium-Elementen für ein modernes Design sorgen soll. Rückwärtig setzt Amazon darüber hinaus auf eine 13 Megapixel Kamera – das iPhone 5s hat 8 MP inne. Vorne sind an allen vier Ecken Kameras zu finden, die über einen beachtlichen Winkel von 120 Grad verfügen. Der User ist dabei ständig unter Beobachtung, da das Design auf die Kopfbewegungen reagiert. Kameras sind auch für Firefly vonnöten. Eine Technik zum Einscannen von QR-Codes, Barcodes und sogar URLs direkt. Über die Cam lässt sich so die Nummer des Pizza-Services einscannen, der dann direkt angerufen wird. Schicke Kunstwerke, die man sieht, Buchcover, Spiele: Einfach vor die Linse halten und dann wird der Nutzer zu Wikipedia oder Amazon weitergeleitet.

…nur nicht in der Praxis

Doch was bringen Firefly, das 3D-Interface und Co, wenn sie von den Nutzer nicht unbedingt gemocht werden. Mittlerweile sind die ersten Reviews von Tech-Journalisten eingetrudelt und sie halten keine großen Stücke auf Amazons Kreation.

Zwar zolle man den Entwicklern für ihren Mut, etwas neues zu bauen, angesprochen auf das dreidimensionale Interface sei das aber manchmal verwirrend. Auch weil der Homescreen etwas anders aussieht, als gewohnt. Dennoch soll das nicht über die Kreativität und den "Wow"-Effekt hinwegtäuschen. Walt Mossberg von Re/Code kam über ein "weit hinter den Erwartungen" aber trotzdem nicht hinaus.

Eric Limes von Gizmodo findet sogar sehr deutliche Worte in seinem Test.

Mit Blick auf die Alternativen könnte es sein, dass dieses sehr günstige Fire Phone mit seinen Funktionen eine bestehende Nische für technisch-versierte Amazon-Junkies füllt. Aber so, wie es sich darstellt, als Premium-Handy mit einer vernünftigen Software, das sich auf einem Gimmick als Hauptfunktion ausruht, ist das Fire Phone kein Smartphone, was man in der Tasche haben möchte. Vielleicht finden irgendwann engagierte Entwickler einen wirklichen Nutzen für diese vier Front-Kameras. Aber bis dahin ist man mit jedem anderen Handy besser bedient.

Harte Worte, die sich in den allgemeinen Tenor mit untermischen. Das Fire Phone wird zwar von den meisten Reviews nicht in der Luft zerrissen, doch als Top-Smartphone geht es eben auch nicht durch.

Und wer es gerne nochmal im Bewegtbild haben will, bitte:

[Direktlink]

iFixit-Wertung

Abschließend hat sich auch iFixit das Handy angeschaut. Das Unternehmen ist bekannt für seine Teardown-Videos – dabei werden die Geräte auseinandergenommen und die Einfachheit einer möglichen Reparatur bewertet. Das Fire Phone von Amazon kam dabei weniger gut weg und schloss mit einer schlechten Reparaturnote ab.

Das Gehäuse wird durch Standardschrauben verschlossen, was das Öffnen des Gerätes sehr erleichterte, allerdings doch sehr fummelig wirkt. Der Akku kann, dadurch dass er nur mit einem Klebestreifen fixiert ist, einfach getauscht werden. Anders sieht es bei den anderen Komponenten aus. Bei einem Displaytausch müssen alle verbauten Kameras entfernt werden – die vier Kameras sind allerdings so verklebt, dass eine Reparatur unnötig erschwert wird, da die Bauteile erwärmt und herausgeschnitten werden müssen. iFixit betont, dass "Tonnen von Kabeln" der einfachen Demontage und Reparatur einen Strich durch die Rechnung machen. Da das Fire Phone nicht modular aufgebaut sei, würden die Ersatzteile zudem relativ teuer sein. iFixit vergibt dem Amazon-Smartphone nur 3 von möglichen 10 Punkten auf der Reparaturskala. Den kompletten Teardown seht ihr in diesem Video.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Happy Cabrio Weekend! :)

Schon wieder Wochenende und schon wieder super sonniges Cabriowetter. Keine Frage, das perfekte Wetter schreit doch förmlich nach tollen “Oben ohne” Fahrten an den nächsten Baggersee. Irgendwie ist genau dieses Wetter auch immer wieder inspirierend für unser Team um fette Sommeraktionen mit irgendwelchen heißen Schlitten samt entsprechender polarfrischer Arktis Gadgets zu starten. Ich erinnere Euch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit NFC und 802.11ac WLAN?

Eine der großen Fragen, die sich beim diesjährigen iPhone noch stellen lautet, ob Apple nun doch, nach langem Zögern, Unterstützung für NFC verbauen wird. Sollten die Bilder des vermeintlichen Logic Boards für das 4,7" iPhone 6 und die dazu übermittelten Informationen der Quelle von nowhereelse.fr (via MacRumors) korrekt sein, könnte es tatsächlich darauf hinauslaufen. Mehr noch, in diesem Fall wäre sogar auch gleich noch die Unterstützung für den schnellen WLAN-Standard 802.11ac mit an Bord. Einen eindeutigen Beweis hierfür vermögen die Bilder allerdings nicht zu liefern. Sollten sie jedoch das echte Logic Board zeigen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch die zusätzlich überlieferten Informationen der Wahrheit entsprechen.


Und die Möglichkeit das dem so ist, ist durchaus gegeben. So dürften die Montagelöcher des oben abgebildeten Bauteils exakt auf die Gegenstücke der Rückseitenschalen passen, die bereits auf diversen Fotos abgelichtet wurden. Die neue Bauform könnte zudem in der Tat auf neue Antennentechnologien, Stichwort WiFi und NFC, hindeuten. Auch das neue Format des iPhone könnte hier eine Rolle spielen.

 

 

Die Kollegen von MacRumors haben sich zudem noch die Mühe gemacht, das vermeintliche Logic Board mit ein paar Anmerkungen zu versehen, die die verschiedenen Komponenten auf dem Bauteil identifizieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

McBushaltestelle

Mcdonalds Bushaltestelle

Erfolgreiches Marketing bedeutet auch, dahin zu gehen, wo sich die Zielgruppe befindet. In diesem Fall: übergewichtige Hauptschüler auf dem Weg zur Schule mit fettlastigen Burgern und Apfeltaschen zu ködern. Eine Idee, die auch in Deutschlands Vororten für klingelnde Kassen bei den Fastfood-Ketten sorgen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex-”Angry Birds”-Entwickler zeigen “Monsu” in neuem Trailer

Boomlagoon, ein von ehemaligen Rovio-Angestellten neu gegründetes Entwicklerstudio, hat vor einiger Zeit nach dem nicht mehr verfügbaren “Noble Nutlings” sein zweite iOS-Spiel Monsu angekündigt. Der Titel hat nun einen ersten Trailer erhalten:-v9101-
Monsu ist ein Side-Scroller-Plattformer mit Sammelkarten-Elementen. In der mystischen Welt von Monsu rennst und springst du in Auto-Runner-Manier mit zahlreichen Charakteren durch die Gegend. Durch erfolgreiche Spielrunden schaltest du immer wieder neue Spielfiguren frei, die alle ihre eigenen Fähigkeiten und Vorteile haben. Neben dem Einzelspieler-Modus bietet der Titel zudem Online-Turniere.

Monsu soll im Laufe des Sommers im AppStore erscheinen. Wir rechnen mit einem sehr zeitnahen Release und werden euch natürlich auf dem Laufenden halten…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose verklagt Kopfhörer-Hersteller Beats wegen Patentverletzung

Bose verklagt Kopfhörer-Hersteller Beats wegen Patentverletzung

Der von Apple übernommene Anbieter von Kopfhörern soll gegen fünf Schutzrechte verstoßen haben. Dabei geht es um eine Technik zur Reduzierung von Umgebungsgeräuschen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air & iPad mini Retina im Refurbished Store mit bis zu 15 Prozent Nachlass

Wer ein iPad nicht zum Vollpreis kaufen möchte, sollte im Refurbished Store nachsehen. Immerhin wird die nächste Generation erst in rund drei Monaten erwartet.

iPad AirDer Refurbished Store (zur Übersicht) von Apple ist zur Zeit gut gefüllt. Aktuell kann man ein generalüberholts iPad Air oder iPad mini Retina mit bis zu 15 Prozent Rabatt erwerben und kommt bei den meisten iPad-Modellen sogar unter den aktuellen Internet-Bestpreis. Insbesondere bei den Airs mit viel Speicherkapazität kann man locker 50 bis 60 Euro sparen und bekommt die Ware direkt von Apple.

Refurbished? Das heißt so viel wie generalüberholt und beschreibt Produkte, die bereits zu den Kunden unterwegs waren, aber wieder an Apple zurückgeschickt wurden. Nach einer eingehenden Prüfung aller Komponenten verkauft Apple diese neuwertigen Geräte dann zu deutlich geringeren Preisen. Ich selbst habe erst vor Kurzem einen iMac im Refurbished Store gekauft und bin vollkommen zufrieden.

iPad Air im Refurbished Store

  • iPad Air mit WiFi, 16GB für 409 Euro, Preisvergleich: 399 Euro
  • iPad Air mit WiFi, 128GB für 639 Euro, Preisvergleich: 680 Euro
  • Alle WiFi-Modelle im Überblick
  • iPad Air mit WiFi & Cellular, 16GB für 509 Euro, Preisvergleich: 465 Euro
  • iPad Air mit WiFi & Cellular, 32GB für 589 Euro, Preisvergleich: 622 Euro
  • iPad Air mit WiFi & Cellular, 64GB für 659 Euro, Preisvergleich: 699 Euro
  • iPad Air mit WiFi & Cellular, 128GB für 739 Euro, Preisvergleich: 799 Euro
  • Alle Cellular-Modelle im Überblick

iPad mini Retina im Refurbished Store

  • iPad mini Retina mit WiFi, 16GB für 329 Euro, Preisvergleich: 335 Euro
  • iPad mini Retina mit WiFi, 32GB für 409 Euro, Preisvergleich: 430 Euro
  • iPad mini Retina mit WiFi, 64GB für 479 Euro, Preisvergleich: 625 Euro
  • Alle WiFi-Modelle im Überblick
  • iPad mini Retina mit WiFi & Cellular, 32GB für 509 Euro, Preisvergleich: 555 Euro
  • iPad mini Retina mit WiFi & Cellular, 128GB für 559 Euro, Preisvergleich: 729 Euro
  • Alle Cellular-Modelle im Überblick

Die Stückzahl ist im Refurbished Store immer stark begrenzt, falls ihr Interesse an einem Kauf habt, solltet ihr nicht zu lange überlegen, bevor jemand anders das Angebot wahrnimmt. Alle Geräte sind generalüberholt und weisen quasi keine Unterschiede zu richtiger Neuware auf, man bekommt sogar die Apple-typische einjährige Garantie.

Der Artikel iPad Air & iPad mini Retina im Refurbished Store mit bis zu 15 Prozent Nachlass erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps der Woche: Teenage Mutant Ninja Turtles und Castle of Illusion

Die «App der Woche» im Schweizer iOS App Store heisst diese Woche: « Teenage Mutant Ninja Turtles - Rooftop Run ». Mit diesem Spiel kämpft sich der Spieler in verschiedenen Rollen durch New York. Dabei trifft er auf verschiedene Gegner. Der Titel ist als Universal-App verfügbar und kann bis am Donnerstag kostenlos geladen werden.

Im iOS App Store wird in dieser Woche keine weitere App beworben. In der Kategorie «Am Strand» bewirbt Apple Zeitschriften, Apps für Kinder und Spiele. Diese sollen die Ferien kurzweiliger gestalten.

Bei den kostenpflichtigen Apps befindet sich das Programm « AlertsPro - Unwetterzentrale.de » (CHF 1.00) an der Spitze der Download-Charts. Das Programm warnt den Nutzer sowohl in den meisten europäischen Ländern als auch in den USA vor Naturgefahren. Die Daten stammen von einem privaten Wetterdienst.
Bei den kostenlosen Apps steht das Programm SRF Meteo an der Spitze der Download-Charts.

Im Mac App Store wird in dieser Woche die App Castle of Illusion Starring Mickey Mouse als «Editors Choice» beworben. Der Spieler befreit in diesem Spiel Micky aus einer verwunschenen Burg.
Zeitgleich läuft eine Rabatt-Aktion für professionelle kreative Software .

An der Spitze der Download-Charts befindet sich in dieser Woche « ”> Flightradar24 » (CHF 4.00). Mit dieser App lassen sich die globalen Flugbewegungen in Echtzeit nachverfolgen. Die App ist auch für iOS verfügbar . (CHF 3.00)

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iOS App Store oder über diesen Link im Mac App Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 7% Provision !

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Web-Traffic nach Public-Beta-Release verdoppelt?

OS X 10.10 - Live-Traffic GoSquared

Der durch GoSquared gemessene Web-Traffic von OS X 10.10 Yosemite zeigt nach der Veröffentlichung der Public Beta eine Verdopplung zu vorher an. Dass Apples OS X 10.10 bei Entwicklern viel besser ankommt als OS X Mavericks und mehr Traffic erzeugt als bisherige Versionen zu so einem frühen Zeitpunkt, wird nun unterstützt von den ersten Veränderungen, die nach der Veröffentlichung der Public Beta gemessen wurden. Zahlen des Anbieters GoSquared zeigen eine vermeintlich Verdopplung des gemessenen Web-Traffics von 0,26 auf 0,53%. Diese sind allerdings nicht vollständig in Relation zu setzen. Apple wollte 1 Million Beta-Tester zulassen. Doch viele Nutzer hatten Probleme beim (...). Weiterlesen!

The post OS X Yosemite: Web-Traffic nach Public-Beta-Release verdoppelt? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik: Teesy kostenlos, Die Drei ???, Alben unter 5 Euro, gratis MP3s und mehr

amazon19072014

Das Wochenende ist erreicht und leider konnten die sommerlichen Temperaturen der letzten Tage nicht bis zum heutigen Samstag „mitgenommen“ werden. Wie ihr es von uns kennt, blicken wir am heutigen Tag auf die musikalischen Highlights.

Werfen wir noch schnell einen Blick in den iTunes Store und auf die dortige kostenlose iTunes Single der Woche. Dieses Mal hat sich Apple für Teesy und die Single „Rom & Paris“ entschieden. Das zugehörige Album „Glücksrezepte (Deluxe Edition)“ könnt ihr für 7,99 Euro vorbestellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Recht auf Vergessen: Viel Arbeit für Google

Google hat Arbeit: Das Recht auf Vergessen im Internet stößt bei Usern auf großes Interesse.

Rund 90.000 Anträge auf Löschung von personenbezogenen Daten sind bereits bei Google eingegangen. Die Forderungen der Antragsteller: 328.000 Verlinkungen bitte löschen. Etwas mehr als die Hälfte aller Anträge wurde angenommen, aber etwas weniger als ein Drittel wurde abgelehnt.

Aus Google Entfernen

Für die Bearbeitung der restlichen Gesuche forder Google von den Antragstellern weitere Informationen an. Seit Mai hat Google die Verpflichtung, sensible Daten zu löschen, wenn es von Usern verlangt wird. Das entsprechende Formular solltet Ihr Euch bei Bedarf ansehen bzw. nutzen. 

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 34.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Kickstarter-News: Monitorerweiterung, Anti-Sonnenbrand-Armband und mehr

Mit den heutigen Kickstarter-News möchten wir euch wieder einmal aktuelle Crowdfunding-Projekte vorstellen, die alle einen sinnvollen Nutzen verfolgen und sich zudem noch praktisch in den Alltag integrieren. Die Rede ist von June, dem Armband gegen Sonnenbrand sowie Packed Pixels, der einfachen Monitorerweiterung. Außerdem haben wir das Pfefferspray “The Defender” in unserer Auswahl.

June – das Armband gegen Sonnenbrand

Bildschirmfoto 2014 07 21 um 14.56.12 564x301 Kickstarter News: Monitorerweiterung, Anti Sonnenbrand Armband und mehr

Vorweg, June ist kein Kickstarter-Projekt, passt aber dennoch optimal in die Welt der Gadgets. Obwohl es jeder kennt und sich im Sommer vielleicht die ein oder andere Minute zu lang in der Sonne bräunen lässt, so ist das June-Armband wohl nur für die weiblichen Kunden bestimmt. Das Gadget könnte ebenso als gewöhnliches Modeaccessoire durchgehen. Interessenten scheint ein Lederarmband mit großem aufgesetzten Kunststein entgegen, in welchen ein Sensor verbaut wurde. Dieser misst die aktuelle Temperatur und die direkte UV-Strahlung, die auf den Körper des Trägers wirkt.

Über das Smartphone können die Daten ausgelesen und analysiert werden. Das Handy schlägt außerdem Alarm, sobald die Bräunungsgrenze erreicht wurde und bittet den Träger aus der Sonne zu gehen. Für Sonnen-fanatische Frauen wohl ein interessantes Zubehör. Auf der Herstellerseite kann man das Armband für 95 Euro kaufen.

Packed Pixels – der zusätzliche Monitor zum Anstecken

Bildschirmfoto 2014 07 26 um 09.44.22 564x313 Kickstarter News: Monitorerweiterung, Anti Sonnenbrand Armband und mehr

Packed Pixels ist ein Bildschirm mit ansehnlichen Maßen, der sich ganz simpel an den Bildschirm deines MacBook schmiegt. Über eine Halterung, die an das MacBook angesteckt wird, findet der Packed Pixels seinen Platz und muss lediglich über den USB-Eingang mit der Quelle verbunden werden. Es sind keine zusätzlichen Treiber nötig – Packed Pixels läuft sofort und reibungslos.

Der Monitor kann genutzt werden, wie es der Anwender für richtig hält. Tabellen, Videos oder auch alle anderen Fenster können auf den Zusatzmonitor verschoben werden. Es können sogar zwei Bildschirme angeschlossen werden, die dann ebenso für ein neues Spieleerlebnis sorgen können, wie im Bild oben zu erkennen ist. Für umgerechnet etwa 150 Euro ist das Produkt zwar kein Schnäppchen aber allemal eine clevere Idee.

The Defender – Sicherheit geht vor

Bildschirmfoto 2014 07 26 um 10.00.12 564x326 Kickstarter News: Monitorerweiterung, Anti Sonnenbrand Armband und mehr

Zu Deutsch ist der Verteidiger als Multifunktions-Pfefferspray zu bezeichnen, welches wohl eines der intelligentesten Sprays auf dem Markt ist. Ein eingebauter Lautsprecher und eine zusätzlich integrierte Kamera machen das Spray zum optimalen Begleiter für den nächtlichen Nachhauseweg. Gekoppelt mit dem Smartphone kann man sich immer noch als sicher bezeichnen, sobald sich ein Angreifer nähert.

Zur Verwendung in einer Notsituation genügt lediglich der bestimmte Griff zum Spray und die Betätigung des Sprayknopfes. Sofort schießen die hochkonzentrierten Reizstoffe aus dem Defender, während automatisch ein kleiner Blitz ausgelöst wird und die integrierte Kamera ein Bild vom Täter knippst. Ebenso beginnt ein Alarmton Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Das geschieht alles im Bruchteil einer Sekunde. Für umgerechnet etwa 120 Euro auf indiegogo.com aber leider nicht ganz billig. Wer zudem noch den vollen Service mit zusätzlicher Weiterleitung an die Polizei wünscht, der muss noch tiefer in die Tasche greifen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Event Planer · Kostenlose Mac-App zum Planen von Events

Kurztipp:
Wer sich häufiger mit der Planung von Veranstaltungen herumplagen muss und auf der Software-Seite etwas Hilfe sucht, sollte sich den kostenlosen Event Planer im Mac App Store ansehen.

Neben den einzelnen Ausgaben für verschiedene Events, lässt sich hier auch recht übersichtlich eine Gästeliste erstellen und man kann Lieferanten und eine To-Do Liste verwalten.

Zur Installation wird OS X 10.9 Mavericks vorausgesetzt.

Event Planner (AppStore Link) Event Planner
Hersteller: Alexander James
Freigabe: 4+3
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Dokument zu angeblichen Backdoors in iOS

Anfang der Woche gab es die Meldung, dass Sicherheits-Experte Jonathan Zdziarski eine angebliche Backdoor in iOS gefunden hat, die es ermöglicht auf bestimmte Dateien im Dateisystem des iDevice zuzugreifen. Angeblich auch bei mit Passcode geschützten Geräten. Schnell machte eine gewisse Hysterie die Runde, weil angesichts von...

Apple veröffentlicht Dokument zu angeblichen Backdoors in iOS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer MacBook-Air-Werbespot: «Das Notebook das alle lieben»

Diese Woche veröffentlichte Apple einen neuen Werbespot für das MacBook Air. Der «Stickers» genannte Werbefilm bewirbt das ultra-portable Notebook, indem es das Laptop mit einigen der unzähligen Stickers, die es dafür gibt, zeigt. Untermalt mit eingängigem Sound von Hudson Mohawke («Chimes»), titelt Apple am Schluss «The Notebook People Love».

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Kampf gegen Amazon: Apple rüstet sich durch Zukauf von Booklamp

Erst jetzt wird eine weitere Übernahme von Apple bekannt: Das Unternehmen hat mittlerweile bestätigt, dass man sich bereits im April mit dem Buchempfehlungs-Startup Booklamp über den Aufkauf geeinigt hat. Booklamp analysiert Bücher auf deren Inhalte und vergleicht anschließend, was ein Leser bevorzugt, um damit eine Empfehlung zu errechnen. Zum Kaufpreis wurde Verschwiegenheit vereinbart, mutmaßlich sind aber zwischen 10 und 15 Millionen US-Dollar geflossen.Mit dem "Book Genome Project“ hatte Booklamp in der Bücher-Branche für Aufregung gesorgt. Es galt als vielversprechendes Projekt, ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft Startup zur Verbesserung der iBook Store Suche

Medienberichten zufolge hat Apple das Startup BookLamp gekauft um dem Nutzer alsbald bessere Vorschläge beziehungsweise Empfehlungen im iBook Store präsentieren zu können. Mehr als 10 Millionen und weniger als 15 Millionen US Dollar soll Apple laut TechChrunch für den BookLamp-Deal hingeblättert haben. Die Übernahme fand vor einiger Zeit schon statt, nun wurde diese aber auch offiziell bestätigt, wie unter anderem auf Recode nachgeschlagen werden kann.
BookLamp
BookLamp hat ein spezielles System (Book Genome Project) inne welches anhand von Rezensionen und Textausschnitten thematisch passende Werke empfehlen kann. Daten wie etwa Wörter (Wortdichte) oder Sätze werden in Diagrammen visualisiert und für personalisierte Leseempfehlungen mit Funden aus anderen Büchern verglichen.

BookLamp

Apple macht sich diesen Empfehlungs-Algorithmus alsbald im hauseigenen iBook Store zu Nutze und wird somit auch die Suche für uns Leser effizienter gestalten. Passend zu einem iBook der Begierde werden Titel ähnlichen Inhalts angezeigt. Neben Apple soll auch Amazon Interesse an BookLamp gehabt haben. Der iPhone Fertiger erhielt letztlich wohl aber den Zuschlag. In den kommenden 18 Monaten soll Apple auch im Bereich des Buchgeschäfts expandieren, heißt es bei TechChrunch weiter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ADAC Reisespiele für 99 Cent: Unterhaltung für lange Autofahrten

Bei euch geht es heute auf den Weg in den Urlaub? Die Kids auf der Rückbank können mit der iOS-App ADAC Reisespiele unterhalten werden.

ADAC Reisespiele 2Was haben wir früher nicht gequengelt, wenn wir hinten auf unserem Kindersitz saßen und auf der Autobahn mal wieder nichts von unsere “Benjamin Blümchen”-Kassette mitbekommen haben, weil Papa den Ton nicht noch lauter drehen wollte. Die Zeiten haben sich geändert, heute gibt es iPhone und iPad – und passende Apps für lange Autofahrten.

Eine Empfehlung ist die Universal-App ADAC Reisespiele (App Store-Link), die man sich aktuell für 99 Cent statt 2,99 Euro aus dem App Store laden kann. Ganz alleine lassen sollte man die Kinder mit der App allerdings nicht: Abgesehen von ein paar Ausnahmen gibt es in der App keine richtigen Spiele, sondern Vorschläge und Ideen für eine unterhaltsame Autofahrt – hier ist der Beifahrer gefragt.

Zu den zahlreichen Ideen zählt zum Beispiel ein Bingo mit Dingen, die man auf einer Autofahrt sehen kann, oder Spiele mit Kennzeichen und Automarken. In vielen Fällen müssen die Kinder mit Wörtern oder Zahlen jonglieren und können sich so gut von der langen Reise ablenken. Insgesamt sind wohl weit über 100 Spiele-Ideen zu finden, so genau konnten wir das gar nicht nachzählen.

Wenn man dann wirklich geschafft ist und die Kinder immer noch keine Ruhe geben, können sie sich auch alleine mit dem iPhone, dem iPad und ADAC Reisespiele beschäftigen. Zum Beispiel in einem Länder-Quiz, in dem man Bundesländer oder Länder in Europa auf der Karte markieren muss. Ebenso gibt es eine Art Memory, bei dem man so schnell wie möglich das passende Gegenstück zur gezeigten Karte finden muss – diese beiden Spiele kann man sogar zu zweit an einem iPhone oder iPad spielen. Sein Geschick kann der Nachwuchs in einer virtuellen Autofahrt unter Beweis stellen, das ebenfalls als interaktives Spiel in ADAC Reisespiele integriert ist. Hier flitzt man mit einem kleinen Auto über die Straße, muss Kurven erwischen und Hindernissen ausweichen.

Der Artikel ADAC Reisespiele für 99 Cent: Unterhaltung für lange Autofahrten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch “Angry Birds Stella” mit neuem Teaser-Trailer

Neben Angry Birds Transformers hat auch das im Februar für den kommenden Herbst angekündigte Angry Birds Stella von Rovio im Rahmen der Comic Con in San Diego einen neuen Teaser-Trailer erhalten.-v9097-
Aber auch hier das selbe Spiel: es gibt keinerlei Einblicke ins Gameplay, nur der Haufen verrückter Charaktere aus dem Spiel wird vorgestellt. Wir müssen also weiter geduldig warten, bis nach dem ersten Preview-Screenshot weitere Infos folgen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modern Combat 5: Lohnt sich der Kauf? [Test / Review]

Modern Combat 5 Blackout

Modern Combat ist nun seit gut 72 Stunden im App Store verfügbar, Zeit für ein kleines Résumé. Wie spielt sich der Multiplayer? Sind die Missionen abwechslungsreich? Wie sind die neuen Waffen? Kurz um: Lohnt es sich die 5,99€ (einmalig) zu investieren?

Zuvor | Modern Combat 5: Blackout – Test / Review

Schon vor dem Download ist uns etwas überaus positiv aufgefallen: Gameloft (!) verzichtet bei diesem Titel voll und ganz auf In-App Käufe. Ihr bezahlt einmalig 5,99€ und bekommt dafür eine App mit 100% Content. Ebenfalls gut: Die App wiegt anfangs 708 MB, sodass ihr Modern Combat 5 schnell runterladen könnt, ohne umständlich viel Speicherplatz freizuräumen. Erst im Laufe des Spiels (sofern ihr die Kampagne zockt) werdet ihr aufgefordert, zusätzliche Inhalte kostenfrei runterzuladen. Übrigens seid ihr permanent an das Internet gebunden. Keine Internetverbindung = keine Möglichkeit zu spielen. Auch nicht in der Kampagne.

Die Kampagne | Modern Combat 5: Blackout – Test / Review

Erst einmal geladen, installiert und gestartet überflutet die App den Nutzer mit dem User Interface. Man weiß gar nicht wo man zuerst hinschauen soll, was was ist und wozu es gut ist. Nach einigen Spielstunden werdet ihr allerdings nach und nach alle Funktionen verstehen. Das Interface bleibt aber nach wie vor ein wenig unübersichtlich. Beginnen könnt ihr sofort mit der Kampagne oder dem Mehrspielermodus. Ersteres ist in sechs Hauptmissionen unterteilt, welche auch alle an unterschiedlichen Schauplätzen spielen. Dazu zählen Tokio oder auch Venedig – was zwar alles nett aussieht, aber in Sachen Flair nicht an den zweiten Teil Black Pegasus anknüpfen kann. Immer die Straßen und Gebäude kommen einfach nicht an Dschungel, Bunker und Ölplattform ran. Und wo wir schon mal dabei sind: Alles spielt in der Zukunft, dementsprechend sehen auch Helikopter und Waffen aus und funktionieren auch so. Nicht ganz unser Geschmack, aber nun gut.

Wir haben bereits rund zwei Stunden in die Single-Player Missionen investiert und haben schon mehr als die Hälfte geschafft. Auch die einzelnen Missionen lassen sich innerhalb weniger Minuten lösen. Viel Zeit werdet ihr also eher im Multiplayer verbringen, dem widmen wir uns später noch.

Einzelspieler-Missionen | Modern Combat 5: Blackout – Test / Review

Die Missionen sind im Vergleich zu den Vorgängern abwechslungsreich. Mal müsst ihr in Tokio Geiseln befreien, Aufständische zurückdrängen oder auch mit der Sniper bestimmte Ziele ausschalten. Hier gibt es ebenfalls zahlreiche neue Features wie zum Beispiel neue Slowmotion-Features, mit denen ihr die Kugel sicher in den Kopf der Gegner befördern könnt oder auch Adrenalin-Spritzen, die ihr eurem angeschlagenen Kameraden verpassen müsst.

Die KI… welche KI? | Modern Combat 5: Blackout – Test / Review

Alles sehr nett gemacht. Zumindest fast alles. Denn was wirklich nervt ist die KI der Gegner. Beziehungsweise das, was man Künstliche Intelligenz nennen kann. Gameloft hat viel gefühlt mehr Feinde eingebaut, diese aber nicht wesentlich schlauer programmiert. Ihr könnt unbesorgt eine halbe Minute vor den Gegnern stehen bleiben, ohne dass diese fähig sind, euch zu töten. Überhaupt kann euer Charakter Phoenix alles durchstehen, sogar wenn er von einer Minigun durchsiebt am Boden liegt. Kein Ding für den  ihn, einfach drei Sekunden warten oder weider aufstehen.

Die Story | Modern Combat 5: Blackout – Test / Review

Was auch bei diese Teil zu kurz kommt ist die Story. Im Prinzip geht es nur um schießen und töten, schießen und töten, schießen und töten á la Michael Bay. Das Hirn braucht hier nicht wirklich und auch sonst müsst ihr stets einem bestimmten Lösungsweg befolgen. Zwar hat Gameloft sich auch der Story verstärkt gewidmet, aber die habe ich ehrlich gesagt schon wieder größtenteils verdrängt. Nun gut, es handelt sich auch um einen Shooter.

Die Grafik | Modern Combat 5: Blackout – Test / Review

Kommen wir zu der Grafik: Diese hat sich im Vergleich zum Vorgänger leicht verbessert (Testgerät: iPhone 5) – auf neuesten Geräten soll aber von deutlicheren Verbesserungen der Fall sein. Nun könnt ihr auch mehr Gegenstände in der Umgebung zerstören und überhaupt wirkt das Gameplay wie in einem Blockbuster. Rechts explodieren Granaten, vor euch ein Kampfhubschrauber mit Maschinengewehren links die anrückenden Gegner und dazu dann noch gute Soundeffekte. Kinoreif!

Die Waffen | Modern Combat 5: Blackout – Test / Review

Waffen und zusätzliche Visiere, Schalldämpfer und so weiter könnt ihr in der Kampagne freischalten und auch sofort online benutzen. Darüber hinaus könnt ihr euch auch noch drei Waffensets zulegen und zwischen Scharfschütze, Sturmeinheit, Schwere Einheit und Aufklärer entscheiden. Jede Einheit verfügt über verschieden Waffenarten, die Schwere setzt beispielsweise voll und ganz auf Schrotflinte und Raketenwerfer. Diese lassen sich dann nochmal mit einer Menge Zusätze verbessern. Auswahl gibt es genug.

Der Multiplayer Modus | Modern Combat 5: Blackout – Test / Review

Betretet ihr den Multiplayer und verzichtet auf eigene Trupps oder Events, könnt ihr direkt Waffen und Spielmodus auswählen. Derzeit gibt es leider nur eine handvoll verschiedener Modi, darunter fallen Teamkampf, VIP oder auch Fahne erobern. Da sind wir vom Vorgänger mehr gewohnt. Auch die Anzahl der Maps wurde auch vier reduziert. Diese sind jedoch sehr groß und bieten viel Spielspaß.

Und sonst so? Viel gibt es nicht mehr zu sagen, zu sehr wollen wir auch nicht ins Detail gehen. Eines aber noch: Im Multiplayer gibt endlich auch verschiedene Wetterarten, das reicht von Staubverwirbelungen hin bis zu starkem Nebel/ Rauch, was wirklich Laune macht. Top!

Fazit| Modern Combat 5: Blackout – Test / Review

Alles in einem ist Modern Combat 5: Blackout ein gelungener Nachfolger in der Ego-Shooter-Reihe von Gameloft. Auch wenn die Story (á la Michael Bay) zu kurz kommt und man ständig an das Internet gebunden ist, die Grafik überzeugt und auch die Missionen sind abwechslungsreich.

Modern Combat 5: Blackout
Preis: 5,99 €

Der Beitrag Modern Combat 5: Lohnt sich der Kauf? [Test / Review] erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft E-Book-Rezensenten

Apple kauft E-Book-Rezensenten

Apple hat mit dem Start-up BookLamp ein Unternehmen aufgekauft, das die Inhalte von E-Books analysiert und zu Kaufempfehlungen aufbereitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS Game Controller um 14 Uhr im Amazon-Blitzangebot

Amazon bietet jetzt ab 14 Uhr ein spannendes Blitzangebot: den SteelSeries Stratus Controller für iDevices.

Ab 14 Uhr könnt Ihr den Controller zum Sonderpreis kaufen – nur solange der Vorrat reicht. Wie viel Ihr sparen könnt, wird sich Punkt 14 Uhr herausstellen. Regulär kostet der Controller 69,95 Euro.  

stellseries Stratus Bild1

Er lässt sich via Bluetooth mit dem iDevice verbinden und kann dann für Games genutzt werden. Dank einer Akkulaufzeit von etwa 10 Stunden könnt ihr lange spielen, bevor der Controller wieder aufgeladen werden muss. Kompatibel sind alle Spiele, die iOS-7-Controller unterstützen. Euer iDevice sollte mindestens ein iPhone 5 sein und unter iOS 7 laufen.

hier geht es zum Blitzangebot 

Wichtig: Sollte das Blitzangebot unter dem Link nicht angezeigt werden, solltet Ihr den Link klicken und im Safari-Browser öffnen.

Gute kompatible Spiele:

Grand Theft Auto: ViceCity
(2777)
4,49 € (uni, 887 MB)
Grand Theft Auto III: Deutsche Version
(5119)
4,49 € (uni, 461 MB)
Grand Theft Auto: San Andreas
(3022)
5,99 € (uni, 1556 MB)
Bastion Bastion
(1510)
4,49 € (uni, 535 MB)
Sky Gamblers: Storm Raiders
(1706)
4,49 € (uni, 467 MB)
Galaxy on Fire 2™ Galaxy on Fire 2™
(6763)
Gratis (uni, 420 MB)
R-TYPE II R-TYPE II
(46)
1,79 € (uni, 41 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Display-Putztücher von Janatic: Endgültiger Ausverkauf mit 50 Prozent Rabatt

Fettflecken auf dem Display haben gegen die bunten Putztücher von Janatic keine Chance. Wir haben eine gute und eine schlechte Nachricht für euch.

Janatic Tuecher

Update am 27. Juli: Mittlerweile sind alle Janatic-Tücher ausverkauft. Mal sehen, was der Hersteller am Montag dazu sagt.

Es ist schon fast ein Jahr her, dass wir zum letzten Mal über die Janatic-Putztücher geschrieben haben. Ein Teil der Leser findet die Lappen völlig überteuert und begnügt sich mit einem kostenlosen Mikrofasertuch vom Optiker um die Ecke, andere Leser sind von den bunten Putztüchern dagegen genau so begeistert wie wir. Die Dinger sorgen für Diskussionen, keine Frage.

Direkt vom Hersteller gibt es nun aber eine schlechte Nachricht: Die Produktion wurde eingestellt, es werden nur noch Restbestände verkauft. Ein Teil ist bereits an Händler verteilt worden, die Janatic-Tücher aus dem Lager des Herstellers selbst gibt es heute bei uns zum Sonderpreis: Zwei kaufen, eins bezahlen.

  • zwei Janatic-Putztücher auf dieser Amazon-Seite aussuchen
  • Verkäufer muss “EUROiSTYLE GmbH” sein
  • an der Kasse Gutscheincode “RNTN3KP3” eingeben
  • 9,90 statt 19,80 Euro zahlen

Da die Tücher direkt von Amazon versendet werden, fallen für Prime-Mitglieder keine Versandkosten an. Aktuell habt ihr noch die Auswahl zwischen allen 20 Designs, von einigen Tüchern sind allerdings nur noch Restposten übrig. Es gilt: Wenn weg, dann weg. Der Gutscheincode ist noch bis Ende August gültig.

Der Artikel Display-Putztücher von Janatic: Endgültiger Ausverkauf mit 50 Prozent Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

THE KING OF FIGHTERS ’98 Kultspiel ab sofort für iOS und Android verfügbar

The King of Fighters ist eines der legendären Kampfspiele, die vor der Jahrtausend-Wende die Herzen der Spiele-Fans eroberten. Nun knapp 16 Jahre später findet das 98er Spiel via Relaunch einen Platz auf dem iOS oder Android-Gerät. Die Grafik ist geblieben, so dass die klassische Retro-Action erhalten bleibt. Der erste Teil der Kampfspiel-Serie feierte sein Debüt im Jahr 1994. Der letzte Titel The King of Fighters XIII wurde 2011 veröffentlicht.
KOF
Insgesamt könnt ihr bei diesem Spiel zwischen 38 Charakteren wählen. Das Spiel enthält neben dem Arcade-Modus auch einen Trainingsmode um die Kämpfer entsprechend trainieren zu können und um die Stärken ausfindig zu machen. The King of Fighters 98`ergänzt die bereits veröffentlichten Teile der 94er und 97er KOF Serie und kann für 3,59 Euro im Apple App Store für iOS oder im Google Play Store für Android erworben werden. Wir wünschen euch viel Spaß mit diesem Spiel-Highlight. Es werden übrigens auch Bluetooth-Controller unterstützt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geräuschunterdrückung: Bose verklagt Beats

Beats Mixr by Dr. Dre

Das Unternehmen Beats Electronics soll die Technologie zur Unterdrückung von Nebengeräuschen kopiert haben. Bose fordert daher Schadenersatz und ein Import- und Verkaufsverbot.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sammelklage gegen Apple: Hat Apple gegen US-Arbeitsgesetze verstossen?

Seit zweieinhalb Jahren streiten sich vier ehemalige Apple-Angestellte und Apple über angebliche Arbeitsrechtsverletzungen. Nun hat das Verfahren eine neue Dimension angenommen: ein kalifornisches Gericht hat dem Rechtsstreit den Status einer Sammelklage verliehen. Nun könnten sich schätzungsweise 20'000 aktuelle und ehemalige Apple-Angestellte der Klage anschliessen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ozaki Combo Cable: Lightning und Micro USB Kabel in einem

Viele unter euch werden neben dem Ladekabel für das iPhone oder iPad auch noch ein weiteres Ladekabel für Zubehör, Android Geräte oder Sonstiges haben.

Wie praktisch wäre es da die beiden Ladekabel zu einem zu machen und zwar ohne nervigen, losen Adapter? Kein Problem! Die Leute von Ozaki haben seit kurzem ihr “Combo Cable” im Produktsortiment.

Combo Cable

Das Combo Cable ist eine Kombination aus Lightning Kabel und Micro USB Kabel. Das Kabel hat einen festen Micro USB Anschluss und auf diesen kann man noch den Lightning Adapter setzen. Dieser ist mit dem Micro USB Stecker verbunden kann also nicht verloren gehen.

Das Laden und Übertragen von Daten funktioniert sowohl über den Lightning, als auch den Micro USB Anschluss absolut problemlos. Setzt man den Lightning Adapter auf das Kabel sitzt dieser sehr fest und wackelt auch überhaupt nicht. Zudem ist das Kabel “Made for iPhone/iPad/iPod” zertifiziert, was die reibungslose Kompatibilität zu den iDevices gewährleistet.

Combo Cable iPod

Die Qualität des Ozaki Kabels ist im Vergleich zum originalen Lightning Kabel von Apple auf jeden Fall höher. Das Kabel hat nicht nur eine bessere Verstärkung zwischen Kabel und Anschluss, sondern ist allgemein auch viel breiter. Bei Apples Kabeln hat die Isolierung wohl den größten Verschleiß und diese wird auch bei noch so sorgfältiger Nutzung früher oder später zum Problem. Auch wenn wir das Combo Cable erst zwei Monate im Test hatten kann man ziemlich sicher sagen, dass dieses länger unversehrt bleiben wird.

Allerdings ist bei dem Kabel auch der Lightning Aufsatz viel größer, was zum Problem wird wenn man eine Hülle wie die originale von Apple an seinem iDevice hat, wo der Lightning Anschluss sonst immer perfekt reingepasst hat.

Combo Cable Ladegerät

Wer jedoch keine Hülle am iDevice hat beziehungsweise eine Hülle, die unten eine Aussparung hat und nach einem hochwertigerem Kabel als dem von Apple sucht oder einfach nur zwei Kabel durch eines ersetzen möchte ist mit dem Ozaki Combo Cable genau an der richtigen Stelle. Das Kabel ist wie das normale Lightning Kabel von Apple auch einen Meter lang. Wiegen tut es 35 Gramm und erhältlich ist es neben der schwarzen Ausführung, die wir im Test hatten auch in weiß.

Fazit: Das Combo Cable von Ozaki ist ein durchdachtes Gadget und Qualitativ sehr hochwertig. Der Preis liegt mit ca. 28€ aber leider sogar noch über Apples Kabel Preis. Dennoch können wir euch das 2 in 1 Kabel auf jeden Fall empfehlen.

  • Hier bekommt ihr das schwarze Kabel für aktuell 27,10€ bei Amazon (Preise ändern sich ständig).
  • Hier bekommt ihr das weiße Kabel für aktuell 31,59€ bei Amazon (Preise ändern sich ständig).
Combo Cable iPhone
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phoneklinik – Reparatur vom Spezialisten

Phoneklinik

Phoneklinik ist spezialisiert auf die Reparatur und Wartung von Smartphones und betreibt Niederlassungen in München, Nürnberg und Bonn.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut E-Book-Bereich aus und kauft Startup Booklamp

Booklamp Logo

Das junge Unternehmen Booklamp entwickelt verschiedenen Lösungen rund um E-Books und wurde nun von Apple aufgekauft.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yosemite Public Beta verdoppelt Marktanteil

OS X Yosemite [ME]
Bereits jetzt kurz nach der Veröffentlichung der Yosemite Public Beta, hat sich der Marktanteil um mehr als das doppelte erhöht!

0,57 Prozent aller Webaufrufe, die von einem Mac kommen, sind auf Yosemite zurückzuführen, vor einer Woche waren es noch 0,26 Prozent. Diese Zahl scheint sehr klein, aber im Vergleich hat Mavericks letztes Jahr in der Betaphase, die nur für Developer zur Verfügung stand, nur 0,05 Prozent des Traffics. Das ist eine Erhöhung von 1100 Prozent! Die genaue Grafik findet ihr hier.

Bildschirmfoto 2014-07-26 um 11.20.12

Der große Ansturm ist auf jedem Fall auf das neue flache, moderne und an iOS 7 angelehnte Design zurückzuführen, das viele User dazu verlockt, Betas für Yosemite herunterzuladen. Wie wird der Ansturm bei der Veröffentlichung der Finalen Version aussehen? Auf jeden Fall gigantisch! Wir sind gespannt.

Habt ihr auf eurem Mac schon Yosemite? Und wenn ja, seit ihr zufrieden damit?

Der Beitrag Yosemite Public Beta verdoppelt Marktanteil erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 26.7.14

Produktivität

Smart Converter Smart Converter
Preis: 4,49 €
Smart Converter for iPad Smart Converter for iPad
Preis: 4,49 €

Dienstprogramme

Teslameter 11th Teslameter 11th
Preis: Kostenlos
Clipboard Pro for iPad Clipboard Pro for iPad
Preis: 4,49 €
Secretary ( Personal one ) Secretary ( Personal one )
Preis: 4,49 €

Foto & Video

withFrame - Photo collage withFrame - Photo collage
Preis: Kostenlos
Pulp Movie Studio Pulp Movie Studio
Preis: Kostenlos
Videomator Videomator
Preis: Kostenlos
Pointillist Pointillist
Preis: Kostenlos
Frame Collage Frame Collage
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Eyesight Test and care Eyesight Test and care
Preis: Kostenlos

Bildung

English Teacher with Sound English Teacher with Sound
Preis: Kostenlos
English idiom in use English idiom in use
Preis: Kostenlos
After Me After Me
Preis: 0,89 €
Kiddy Art for iPad Kiddy Art for iPad
Preis: 4,49 €

Referenz

World Heritage Sweden World Heritage Sweden
Preis: Kostenlos

Navigation

Musik

Guitar Chord 3D Pro Guitar Chord 3D Pro
Preis: 1,79 €

Unterhaltung

LiquiPad LiquiPad
Preis: 0,89 €

Spiele

Alien Shooter - Survive Alien Shooter - Survive
Preis: Kostenlos
AZT:Teleporter HD
Preis: Kostenlos
Medieval Defenders HD Medieval Defenders HD
Preis: Kostenlos
Pool Swap Pool Swap
Preis: Kostenlos
Alien March HD Alien March HD
Preis: Kostenlos
Sim Aquarium 3D Sim Aquarium 3D
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das letzte Wort in Apples iBook-Kartellverfahren ist noch nicht gesprochen

Das schon seit langem anhaltende Verfahren wegen illegaler Preisabsprachen bei Apples Ebooks schien bereits ausgestanden, doch nun meldet die zuständige Richterin Bedenken an.

ibooks-textbooks

Nach einem Bericht von Business Insider ist das Gericht nicht mit Apples Bedingungen einverstanden, die der Konzern außergerichtlich ausgehandelt hat. Darin verpflichtete sich Apple erst vor kurzem zu Entschädigungszahlungen in Höhe von 400 Millionen Dollar.

Richterin Denise Cote am Bezirksgericht in Manhattan bemängelt nun, dass Apple in den Bedingungen festgeschrieben hat, dass der Entschädigungsumfang auf 70 Millionen Dollar beschränkt sein wird, falls ein Berufungsverfahren die Vorwürfe gegen Apple in Frage stellt und den Fall zur Wiederaufnahme zurück an ihr Gericht verweist. Apple hat sich also offenbar absichern wollen – um nicht zu sagen: aus der Affäre getrickst.

Cote befand Apple zuvor für schuldig, durch geheime Preisabsprachen mit Geschäftspartnern die Kunden benachteiligt zu haben. Apple wies diese Vorwürfe beständig zurück.

Die Bedingungen legen im Detail fest, dass Apple bei einer erfolgreichen Revision natürlich von allen Forderungen freigesprochen wird. Sollte es das Verfahren verlieren, muss der Konzern 50 Millionen Dollar an Gerichtskosten tragen und die bereits ausgehandelten 400 Millionen an die Geschädigten überweisen. Falls das Berufungsverfahren allerdings den Fall an das erste Gericht zur erneuten Überprüfung zurücksendet – aus welchem Grund auch immer – wird die Strafforderung auf 70 Millionen begrenzt. Richterin Cote hält genau diese Regelung für bedenklich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Kaufberatung: Welcher Apple-Computer ist der richtige?

Immer wieder werden wir gefragt, welcher Mac denn der richtige ist. So einfach lässt sich das leider nicht sagen.

Mac Familie Kopie

Egal ob bei uns im Forum oder per Mail an uns: Immer wieder werden wir vor dem Kauf eines Macs gefragt, welches Modell denn wohl das beste sei. Eine pauschalisierte Antwort gibt es nicht, schließlich ist die Wahl des richtigen Macs immer von den persönlichen Bedürfnissen und Anforderungen abhängig. Daher gilt auch in diesem Artikel: Wir können nur eine grobe Richtung vorgeben, für auf euch zugeschnittene Empfehlungen könnt ihr aber einfach die Kommentar-Funktion nutzen und eure Anforderungen mit uns und den anderen Nutzern teilen.

Bevor wir mit den einzelnen Modellen loslegen, zunächst ein Blick auf die generelle Frage: Muss es überhaupt ein Mac sein? Bei einem Apple-Blog fällt die Antwort natürlich eindeutig aus. Wer das nötige Kleingeld mitbringt und schon länger mit seinem iPhone oder iPad glücklich ist, macht mit einem Mac nichts verkehrt. Dafür sorgt auch Apple mit dem kommenden Betriebssystem Mac OS X Yosemite, das den Computer noch enger mit iPhone und iPad verknüpft. Auf der anderen Seite müssen wir aber auch darauf hinweisen, dass es zwar viele, aber noch längst nicht jede Software auch für den Mac gibt.

Mac Mini – der Einsteiger

Mit Internet-Preisen um 500 Euro ist der Mac Mini der günstigste Einstieg in die Apple-Welt. Lautsprecher, Maus und Monitor können – falls vorhanden – behalten werden, nur eine Apple-Tastatur wird dringend empfohlen. Die Leistung des kleinsten Mac Mini reicht locker zum Surfen, E-Mail schreiben sowie zum Verwalten von Fotos und Musik aus. Meine Eltern haben sich vor einiger Zeit einen Mac Mini zugelegt und konnten damit nach einer kurzen Eingewöhnungszeit sehr gut arbeiten, während sie sich (zumindest Stand heute) nicht mit Viren & Co herumschlagen müssen. Praktisch: Den Mac Mini kann man noch problemlos mit einer neuen Festplatte und mehr Arbeitsspeicher ausrüsten.

MacBook Air – der Mobile

Flach, flacher, MacBook Air. Mit einem Gewicht von nur 1,08 Kilogramm ist vor allem das kleine 11 Zoll Modell ein echtes Leichtgewicht, trotzdem gibt es eine vollwertige Tastatur und das fantastische Trackpad. Auch hier gilt: Surfen, Office, Fotos – all das ist mit dem MacBook Air kein Problem. Wer viel unterwegs ist und sein MacBook immer dabei hat, wird die kompakte Bauform und das geringe Gericht zu schätzen wissen. Allerdings sind spätere Upgrades nicht mehr möglich, daher sollte man vor allem beim Speicherplatz vorher genau wissen, wie viel man benötigt.

MacBook Pro (ohne Retina) – der Oldie

Eigentlich schon ausgemustert, aber immer noch interessant. Das “alte” MacBook Pro ist der einzige Mac, der über ein integriertes DVD-Laufwerk verfügt, auch die Festplatte kann noch relativ einfach getauscht werden. Wer tagtäglich mit CDs und DVDs arbeitet, hat im Mac-Sektor schon fast keine andere Wahl. Ohne Zweifel aber schon ein wenig in die Tage gekommen.

MacBook Pro 13 15 Zoll

MacBook Pro Retina – der Scharfe

Dünner, leichter, schneller und schärfer als sein Vorgänger. Wer auf CD und DVD verzichten kann, hat schon fast keine andere Wahl. Mit dem MacBook Pro sind selbst Video-Schnitt und Foto-Arbeiten ein Kinderspiel. Das hochauflösende Retina-Display ist eine Wucht und lässt Inhalte noch brillanter erscheinen. Ob 13 Zoll oder 15 Zoll, das hängt ist eure Entscheidung. Wer sich unsicher ist, sollte sich in einem Apple Store oder bei einem Apple-Händler beide Geräte anschauen: Braucht ihr ein größeres Display? Braucht ihr noch mehr Grafikleistung (und damit das 15er-Modell)? Oder ist euch der geringere Preis und die kompakte Bauweise des 13er-Modells wichtiger?

iMac – der Schicke

Desktop-Rechner sind zwar auf dem Rückzug, aber noch lange nicht Out. Wer unterwegs mit seinem iPhone oder iPad auskommt, freut sich Zuhause über einen großen Bildschirm, quasi unbegrenzten Speicherplatz und jeder Menge Leistung. Wir raten hier ganz klar zum iMac mit 27 Zoll Bildschirm, auch wenn der deutlich mehr kostet. Mit dem schlanken Design ist der iMac ein echter Hingucker, Tastatur und Maus liefert Apple gleich mit. Investieren sollte man in jedem Fall in das Fusion Drive, das Schnelligkeit durch die SSD und Speicherplatz durch die herkömmliche HDD miteinander kombiniert. Selbst aufwendige 3D-Spiele sind – sofern sie für den Mac erhältlich sind – kein Problem.

Mac Pro – das Biest

Wir machen es kurz: Ein Computer für Hardcore-Profis, für die nur Leistung zählt.

Unsere kleine Übersicht kann euch beim Mac-Einstieg hoffentlich ein wenig helfen. Für welchen Mac ihr euch entscheidet, ist immer eine Frage der persönlichen Bedürfnisse. Daher nehmen wir uns gerne die Zeit, eure Fragen im Kommentar-Bereich zu beantworten.

Der Artikel Mac-Kaufberatung: Welcher Apple-Computer ist der richtige? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleine iPad- und iPhone-Malschule für Kinder heute gratis

Kiddy Art IconMit der App Kiddy Art (iPhone und iPod Touch / iPad) werden Ihre Kinder im Alter von drei bis 10 Jahren ihren Spaß haben. Die App bietet nicht nur das klassische Ausmalen von Zeichnungen, es erlaubt auch das Zeichnen lernen von Anfang an. Dafür enthält die App sehr einfache Zeichnungen von Tieren, die dann Schritt für Schritt nachgezeichnet und nach Wunsch auch koloriert werden können.

Einfach zu bedienende Zeichenwerkzeuge für die Farbwahl und Strichstärke machen die Bedienung sehr unkompliziert. So stört es denn auch nicht, dass die App in englischer Sprache ist. Die fertigen Bilder kann man speichern, per Mail versenden oder auf facebook posten.

Kiddy Art kommt ohne Werbung und ohne In-App-Käufe. Das ist gut, wenn man das Gerät ans Kind weitergibt.

Für meine Begriffe könnte die App durchaus noch mehr Vorlagen bieten, denn für den Normalpreis von 4,49 Euro für die App würde man wohl doch etwas mehr erwarten. Wenn die App aber kostenlos ist, ist sie eine gute Empfehlung für alle Eltern, die eine risikolose Zeichen-App für den Nachwuchs gebrauchen können.

Kiddy Art läuft auf iPhone und iPod Touch ab iOS 4.2, braucht 18,1 MB und ist in englischer Sprache. Die App kostet normal 4,49 Euro

Kiddy Art for iPad läuft auf allen iPad ab iOS 4.3, braucht 20 MB und ist ebenfalls in englischer Sprache. Der Normalpreis ist 4,49 Euro.

Kiddy Art Screens

Links siehst Du die Malschuke, rechts das Auswahlmenue zur Farbwahl.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenn sich iPad-Bildschirm in einen Roulettetisch umwandelt

Wer schon einmal in einem richtigen Casino war, der wird sich bestimmt an die prickelnde Atmosphäre erinnern, an das Gefühl, sich in einer ganz anderen Welt zu befinden, in der Zeit und Raum schnell vergessen werden. Und wer an ein Casino denkt, kommt nicht umher, an eines der bekanntesten Spiele zu denken: das Roulette. Eine kleine Kugel, in deren Macht es steht, in ein paar Sekunden über Sieg oder Niederlage zu entscheiden. Doch muss man nicht gleich bis nach Las Vegas fliegen, um dieses berauschende Gefühl zu erleben, heutzutage reicht auch einfach ein iPad und die passende App. Doch was sollte man dabei beachten?

Eigentlich ändert sich am Spiel selber nicht viel, wenn man sich entscheidet, vor seinem iPad Platz zu nehmen. Man hat den Roulettetisch vor sich, man setzt seine Chips auf die gewünschte Nummer oder Farbe und schon kann es losgehen. Mittlerweile sind die Apps soweit entwickelt, dass man sich fast wie in einem richtigen Casino fühlt, mit dem kleinen Unterschied, dass man allein oder mit Freunden seiner Wahl am Tisch Platz nehmen kann.

Nicht zu vergessen, dass man vor allem auch die Regeln und alle möglichen Spielstrategien lernen sollte. Wer genau auf der Suche nach diesen Informationen ist und auch noch etwas über die Geschichte von Roulette erfahren will, kann dazu zum Beispiel die Online-Plattform www.casino-basis.com nutzen.

Es gibt noch zu beachten, dass die Nutzung auf einem iPad auch mit ein paar Einbußen verbunden ist. Der Bildschirm ist mit 9,7 Zoll wesentlich kleiner als der eines Computers, was anfangs etwas verwirrend sein kann, da der Roulettetisch auf voller Bildschirmgröße und nicht in einem Fenster angezeigt wird. Zudem sollte man genau darauf achten, ob das gewählte Online Casino seriös ist, vor allem, wenn man mit Echtgeld spielen möchte. Man sollte auch beachten, ob es mehrere Varianten von Roulettetischen gibt, damit auch ja keine Langeweile aufkommt.

Und welche Apps sind interessant und vor allem vertrauenswürdig? Allen voran wäre da Roulette Mobile, eine App ausschließlich für Roulette. Neben 5 verschiedenen Tische und vielen Spielvarianten hat man die Möglichkeit, über Facebook und Twitter Freunde einzuladen und dadurch auch noch Gratischips zu erhalten. Bei Roulette Online HD fühlt man sich dank der tollen Grafik wie in einem echten Casino und kann zudem die Multiplayer Funktion nutzen. Bei Roulette 3D wiederum kann zwischen einem europäischen, französischen oder amerikanischen Tisch wählen, der Gewinn wird von einem echten Kartengeber angesagt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das ist der Ping-Test und so funktioniert dieser unter OS X

Die Qualität einer Verbindung von einem Rechner zum Anderen, egal ob im lokalen Netzwerk oder über das Internet, lässt sich auf mehrere Arten messen. Eine Möglichkeit ist der sogenannte Ping-Test. Unter OS X ist dieses Diagnose-Werkzeug bereits mit an Bord.Um zu testen, wie die Qualität der Verbindung zwischen Ihrem Mac und einem entfernten Server wie einer Webseite oder ihrem E-Mail-Provider ist, verschickt der Ping-Test ein kleines Datenpaket, das wiederum eine Antwort vom angepeilten Server anfordert. Die Zeit zwischen Versand der Daten und dem Empfang wird vom Ping-Test gemessen und ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So könnte das iPhone aussehen [VIDEO]

goophone

Erneut ist ein vermeintlicher iPhone-Klon in die Hände von Wich gekommen (Goophone) und diese haben das Gerät auf Herz und Nieren getestet, um einen ersten Eindruck zu vermitteln, wie das Gerät wirklich werden wird und wie sich das Gerät verhält. Man betrachtet unter anderem auch die Handhabung mit einer Hand und die Bedienung der verschiedenen Elemente. Natürlich wird das Gerät auch mit anderen iPhone-Modellen verglichen und es lassen sich deutliche Unterschiede erkennen.

(Video-Direktlink)

Es ist jetzt schon erstaunlich, dass es im Juli schon ein fix fertiges iPhone 6-Modell von einem anderen Hersteller gibt, das auch mit einem modifizierten iOS auf Android-Basis betrieben wird. Somit entsteht schnell der Eindruck, dass es sich hierbei um ein echtes Gerät handelt und der Schwarzmarkt wird sich auf die Geräte sicherlich schon freuen, da es einige Nutzer geben wird die schon vor dem offiziellen Start in den Genuss des Gerätes kommen wollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 PDF to Image Converter

AnyMP4 PDF to Image Converter ist Ihre erste Wahl zum Umwandeln von PDF Dateien in Bildformate inkl. JPEG, PNG, GIF, BMP, TGA, PPM, TIFF und JPEG2000. Sie können die geladenen Dateien aus dem Vorschau Fenster lesen oder den lokalen PDF-Reader mit unserem Programm direkt öffnen, um die Quelldatei übersichtlich und komfortabel zu lesen. Außerdem sind Sie in der Lage, Ihre selbst ausgewählte Seite zu konvertieren, was bedeutet, dass Sie einen beliebigen Seitenbereich nach Ihrem Bedarf definieren.

Zunächst sollen Sie auf “Datei(en) hinzufügen” klicken, um Ihre Dokumente, die Sie konvertieren möchten, ins Programm laden. Dann wählen Sie das Ausgabeformat, danach können Sie die Bildqualität, Farbe, Abspielgeschwindigkeit, Größe per Klick auf Icon für die Einstellungen auswählen. Je nach Formaten werden Einstellungen unterschiedlich. Sie können auch eingestellte Ausgabeformate auf alle anwenden, indem Sie auf “Auf alle anwenden” klicken. Dann können Sie unter dem Ausgabeformat Ausgabe Ordner wählen. Schließlich klicken Sie den Button Konvertieren an. Vor der Umwandlung sind Sie in der Lage, den Ausgabeordner auszuwählen, dadurch dass Sie auf “Öffnen” klicken und dann den Speicherpfad einstellen.

Haupteigenschaften 1.PDF in Ihr gewünschte Videoformat konvertieren Dieser PDF Konverter hilft Ihnen, PDF in beliebige Bildformate wie JPEG, PNG, GIF, BMP, TGA, PPM, TIFF, JPEG2000 mit ausgezeichneter Umwandlungsgeschwindigkeit und hoher Ausgabequlität zu konvertieren. Damit Sie die Dokumente auf jedem digitalen Gerät wie iPad, iPhone, iPod und mehr einfach durchblättern.

2.Den Seitenbereich anpassen Wählen Sie die umzuwandelne Seite(n) nacheinander oder diskontinuit. Sie können die Seitenzahlen und den Seitenbereich durch Komma getrennte Werte in der Option “Bereich”.

3.Ausgabeformat auswählen Für einzelne Datei: Wählen Sie Ziel-Ausgabeformat von der Spalte “Ausgabeformat” am unteren Rand der Schnittstelle, oder wählen Sie die Option von der Ausgabeformat Dropdown-Liste in der Reihe von Quelldatei in der geladenen Dateiliste. Für mehrere Dateien: Zum Ausgeben verschiedener Formate wählen Sie bitte unterschiedliches Format bzw. für jede ausgewählte Quelldatei. Zum Ausgeben gleiches Format wählen Sie bitte Zielformat für eine ausgewählte Quelldatei, dann klicken Sie auf den Button “Auf alle anwenden” in der Reihe von Spalte “Ausgabeformat”, um aktuelles Format für alle anderen Quelldateien anzuwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentverletzung: Bose klagt gegen Beats Electronics

Zwei führende Unternehmen im Audio-Bereich werden sich künftig vor Gericht begegnen. Der Hersteller Bose reichte nämlich am gestrigen Freitag eine Klage ein, da Beats Electronics insgesamt fünf Patente des Herstellers nutzen soll. Hierbei dreht es sich in erster Linie um die Technologie Adaptive Noise Cancellation.


Bose wirft dem Unternehmen Beats Electronics von Dr. Dre und Jimmy Iovine vor, die Adaptive Noise Cancellation-Technologie zu nutzen. Diese Erfindung wird in fünf Schutzrechten von Bose beschrieben und könnte der von Apple aufgekauften Firma nun Millionen Dollar kosten. Da Bose bereits seit vielen Jahren am Markt der Audio-Hersteller im Premiumbereich aktiv ist, verfügt das Unternehmen zudem über ein deutlich umfangreicheres Portfolio von Patenten. Möglicherweise stehen also noch einige weitere Punkte zwischen beiden Parteien offen.

Beats

Patentauseinandersetzung zwischen Bose und Beats

Bose fordert des Weiteren ein Importverbot für den US-amerikanischen Markt von Beats-Produkten, in denen die besagte Technologie zum Einsatz kommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fish & Shark: Gratis-Download mit fliegenden Fischen & wunderschöner Klötzchen-Grafik

Fische können nicht fliegen – aber manche verdammt hoch und weit springen. So zumindest im gestern neu erschienenen Fish & Shark (AppStore) von Odenis Studio.

In der Universal-App, die ihr kostenlos aus dem AppStore laden könnt und in der wir keinerlei IAPs oder Werbung vorgefunden haben, steuerst du entweder einen Fisch (langsamerer und leichterer Modus) oder einen Hai (schneller und damit schwerer) in Endless-Runner-Manier durch eine wunderschöne 3D-Welt im Klötzchenlook.
Fish & Shark kostenloser Endless-SwimmerFish & Shark Gratis Download
Schwimmen tun die beiden “Wasserratten” von alleine, per Tap springen sie in die Luft. Je länger du dabei den Finger auf dem Display belässt, desto höher und weiter geht der Sprung. So gilt es nun, die zahlreichen Hindernisse unterschiedlicher Größe, Höhe und Form zu überspringen und immer wieder im kühlen Nass und nicht auf dem Trockenen zu landen. Solange dir dies gelingt, gibt es für jedes übersprungene Hindernis einen Punkt. Zudem kannst du Bonuspunkte verdienen, wenn du möglichst knapp hinter einem Hindernis auf einer markierten Fläche landest.

Kollidierst du hingegen mit einem Felsen oder anderer Landmasse, ist der Durchgang beendet. Leider kann der eigene Score nicht via Game Center verglichen werden, da dies fehlt. Dafür gibt es aber noch einen Split-Screen-Modus für zwei Spieler an einem Gerät. Und eben die wundervolle Optik…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft BookLamp (personalisierte Buchempfehlungen)

Seit Anfang 2013 hat Apple insgesamt 29 Firmen übernommen. Seit März 2014 waren es fünf Unternehmen. Nun ist ein weiteres Unternehmen bekannt geworden, welches zu den fünf Firmen aus den letzten Monaten gehört. Die Rede ist von BookLamp.

booklamp

Wie die Kollegen von TechCrunch berichten und mittlerweile auch von Apple bestätigt wurde, hat der Hersteller aus Cupertino das in Idaho ansässige Unternehmen BookLamp übernommen. Bei BookLamp handelt es sich um eine Art „Pandora für Bücher“. Das Startup hatte es sich zum Ziel gemacht, personalisierte Buchempfehlungen für Leser anhand eines speziell entwickelten Algorithmus auszusprechen.

Im April wurde BookLamp offiziell geschlossen, die Gründe für diesen Schritt waren lange unbekannt. BookLamp ist in erster Linie für das sogenannte „Book Genome Project“ bekannt. Dabei handelt es sich um eine Technologie, die Bücher analysiert und ihnen eine Art DNA zuweist. Anhand von Textpassagen, verwendeten Wörtern, Häufigkeit von Wörtern und vielem mehr wird das Buch kategorisiert. Auf diese Art und Weise können Lesern personalisierte Empfehlungen für ähnliche Bücher ausgesprochen wird. Liest ein Anwender X, so erhält er die Empfehlung für ein Buch Y, welches X sehr ähnlich ist.

Die von Apple eingekaufte Technologie dürfte direkt für die Verbesserung des iBookstores genutzt werden. Die Empfehlungen, aber auch die Suchmöglichkeiten des Apple Bücher-Stores werden mit dem Book Genome Project deutlich verbessert. Das Ganze erinnert ein wenig an die X-Ray Funktion für Bücher von Amazon.

Fest steht, dass Apple den iBookstore weiter im Fokus hat und diesen verbessern möchte. Auch Amazon soll an der Übernahme interessiert gewesen sein. Schlussendlich erhielt Apple den Zuschlag. Zwischen 10 und 15 Millionen Dollar sollen geflossen sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cupertino informiert mit Luftaufnahme über Baufortschritte bei Apples «Campus 2»

Die Behörden von Cupertino haben eine hochauflösende Luftaufnahme von den Bauarbeiten am neuen Apple-Hauptsitz veröffentlicht. Das Bild zeigt nicht nur die Bauarbeiten am Hauptgebäude, sondern auch die Baufortschritte an der Umgebung.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Baby Nom Nom

Baby Nom Nom ist ein einzigartiges, trickreiches Rätselspiel, das dir den Kopf verdrehen wird.

Also … worum dreht sich das Spiel überhaupt?

Baby Nom Nom hat Hunger, und sein Reis ist in einem Labyrinth gefangen!!

Warum? Wer weiß? Wen kümmert der Grund? Es macht Spaß, nur das ist wichtig!

Du musst seinen Reis aus dem Labyrinth befreien und ihn füttern, ehe die Zeit abläuft. Verwende den Touchscreen und einen einzigen Finger – richtig gehört – jeder kann das spielen – du musst das Labyrinth drehen und den Reis nach draußen in Baby Nom Noms Schüssel leiten.

Sammle dabei die Bonusfrüchte – und zwar so schnell wie möglich, damit du auch den Highscore erreichst! Schaffst du es, in allen Levels drei Sterne zu sammeln?

Verwende das Power-Up „Uhranhalter“ für mehr Zeit oder die „Superschüssel“, wenn du den Reis andauernd auf den Boden verschüttest! (Oder verwende sie beide gleichzeitig, wenn du im Game Center unbedingt ganz oben in den
Bestenlisten stehen möchtest).

Alle Einnahmen der In-App-Käufe und der Käufe der eigentlichen App werden an SOS-Kinderdörfer gespendet. Also los jetzt und helft mit!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teenage Mutant Ninja Turtles: Apples Gratis-App der Woche im Video

Apple verschenkt aktuell Teenage Mutant Ninja Turtles für iPhone und iPad. Wir haben ein Video für euch.

Ninja TurtlesNickelodeons “Teenage Mutant Ninja Turtles – Rooftop Run” (App Store-Link) gibt es noch bis kommenden Donnerstag zum Nulltarif. Es handelt sich um die Gratis-App der Woche, die 66,7 MB groß und in deutscher Sprache für iPhone und iPad optimiert ist.

Die Ninja Turtles sind zurück. Gratis könnt ihr mit Raphael, Leonardo, Michelangelo und Donatello über die Dächer New Yorks rennen.Es handelt es sich um einen Endless-Runner, der mit einer One-Touch-Steuerung auskommt. Zuerst gilt es einen der vier Helden auszuwählen – weitere können im Spiel freigeschaltet werden. Wie in jedem Endless-Runner müsst ihr auch hier Abgründe überwinden, Gegner vernichten und Objekte einsammeln. Allerdings sollte man darauf achten, dass man immer genügend Energiekugeln sammelt, damit das Spiel nicht vorzeitig beendet ist.

Die grünen Energiekugeln schalten bei voller Anzeige eine “Turtle Time” frei, in der ihr Extra-Münzen sammeln könnt, die später für Power-Ups oder bessere Waffen eingesetzt werden können. Im Spiel selbst gibt es nicht nur einen Weg, sondern gleich mehrere. So lauft ihr nicht nur über den Boden, sondern könnt auch über Plattformen eine Etage höher springen und dort weitere Punkte sammeln.

Im Kampf gegen den Foot Clan, die Kraang und Dimension X trefft ihr immer wieder auf Gegner, die es auf dem Weg zu erledigen gilt. Auch hier genügt ein Klick und der jeweilige Gegner wird ins Jenseits befördert. Weitere und zusätzliche Objekte und Power-Ups lassen sich mit gesammelten Münzen freischalten – wer möchte kann hier auch per In-App-Kauf nachhelfen, optional versteht sich.

Teenage Mutant Ninja Turtles macht auf jeden Fall Spaß, auch wenn es sich um einen weiteren Endless-Runner handelt. In unserem Gameplay-Video (YouTube-Link) könnt ihr euch einen ersten Eindruck verschaffen.

Teenage Mutant Ninja Turtles im Video

Der Artikel Teenage Mutant Ninja Turtles: Apples Gratis-App der Woche im Video erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple übernimmt BookLamp und verbessert iBooks

Apple hat mit BookLamp eine weitere interessante Firma übernommen und verbessert damit iBooks.

BookLamp schlägt dem Leser aufgrund von Lesegewohnheiten und Bücher-Inhalten weitere Bücher vor. In den USA wurde BookLamp das “Pandora für Bücher” genannt. Das System funktioniert ähnlich wie Genius in iTunes für Musik. Analysiert wird das Ganze mit dem Tool “Book Genome Project”.

BookLamp

Diese Technologie dürfte Apple besonders interessiert haben. Cupertino hat den Deal, wie TechCrunch jetzt erst herausfand, bereits im April vollzogen. BookLamp hat seinen Service inzwischen eingestellt. Ein Teil der Mitarbeiter verstärkt das iBooks-Team bei Apple. Dort hat man den Kauf bestätigt. Als Kaufsumme sind 10 bis 15 Millionen Dollar im Gespräch.  

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Öffentliche Beta verdoppelt Marktanteil

Knapp über 40 Stunden nach der Freigabe der öffentlichen Beta von OS X Yosemite hat sich der Marktanteil der neuen Mac-Version bereits mehr als verdoppelt.

1406362906 OS X Yosemite: Öffentliche Beta verdoppelt Marktanteil

0,57 Prozent der gesamten Web-Aufrufe, die über den Mac erzeugt werden, sind auf OS X Yosemite zurückzuführen. Das ist eine gestandene Zahl, wenn man bedenkt, dass letzte Woche noch 0,26 Prozent des Traffics von der neuen Software abgingen. Letztes Jahr zählte OS X Mavericks in der Beta-Phase, die damals nur den Entwicklern vorbehalten waren, nur 0,05 Prozentpunkte.

Die aktuellen Statistiken von OS X 10.10 lassen sich auf dieser Seite abrufen. (via MacRumors)

Der große Ansturm auf Yosemite noch vor der Freigabe im Oktober ist nicht zuletzt auch dem neuen Design zu verdanken. Ähnlich wie bei iOS 7 auf der mobilen Ebene können es die meisten User kaum erwarten, den flachen und aufgeräumten Look auf dem eigenen Bildschirm zu sehen. Die ersten Nutzerreaktionen sind trotz anfänglicher Probleme beim Download sehr positiv gestimmt. Und das, obwohl die wahrscheinlich größte Neuerung, Continuity mit Handoff, bei einigen nur sporadisch, bei wenigen anderen gar nicht funktioniert. Dafür ist es auch noch eine Beta…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple übernimmt BookLamp

Apple hat ein weiteres Unternehmen übernommen. Bei BookLamp handelt es sich um einen Dienst, der oft als "Pandora für Bücher" beschrieben wurde. Anhand von Lesegewohnheiten und Buchinhalten kann BookLamp dem Leser andere interessante Bücher vorschlagen. Die Analyse funktioniert ähnlich wie bei Pandoras "Music Genome Project" und trägt die Bezeichnung "Book Genome Project". Im April gab BookLam ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Apps der Woche: Unsere Empfehlungen

Traditionell küren wir am Wochenende bei iTopnews immer die besten neuen Apps der Woche.

Aus dem großen Stapel der iOS-Neuerscheinungen schaffen es nur die lohnenswertesten Apps in die Liste. Und weiter unten findet Ihr unsere Mac-App-Favoriten der zurückliegenden Woche. Viel Spaß beim Downloaden.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche:

Mehr Gameplay, bessere Grafik, satte Action und keine In-App-Käufe:

Modern Combat 5: Blackout
(746)
5,99 € (uni, 675 MB)

Unsere weiteren iOS-Favoriten:

Lauft, springt und rätselt Euch durch die riesige Pyramide und löst das Rätsel um die verschwundenen Artefakte:

Traps n Traps n' Gemstones
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 16 MB)

Aufwändige Strategie-Simulation zu Weltkriegs-Szenarien:

Commander the Great War Commander the Great War
Keine Bewertungen
17,99 € (iPad, 281 MB)

Lasst Euch nicht einsaugen und versucht, so lange wie möglich in der goldenen Mitte zu bleiben:

Orbitum Orbitum
(22)
0,89 € (uni, 18 MB)

Die nächste Episode von Walking Dead ist da. Die Zombie-Apokalypse geht weiter:

Walking Dead: The Game - Season 2
(152)
4,49 € (uni, 508 MB)

Der Telegram Messenger hat es nun auch auf das iPad geschafft:

Telegram HD Telegram HD
(31)
Gratis (uni, 11 MB)

Wie gut sind Eure Passwörter wirklich? Sichert sie in der App und lasst sie analysieren:

Password Manager by Passible Password Manager by Passible
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 19 MB)

Der Puzzler kommt mit einer außergewöhnlich guten Grafik und vielen Rätseln:

Hellraid: The Escape
(5)
2,69 € (uni, 231 MB)

iTopnews-Mac-Favorit der Woche:

Der Top-Plattformer, schon auf iOS ein Must-Have, hat es nun auch auf OS X geschafft:

Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
Keine Bewertungen
13,99 € (729 MB)

Unsere weiteren Mac-App-Favoriten:

Strengt Eure grauen Zellen in der Fortsetzung des Physik-Puzzles an:

Crazy Machines Golden Gears Crazy Machines Golden Gears
Keine Bewertungen
8,99 € (61 MB)

Wenn andere Schiffe in Not sind, seid Ihr als die Retter nicht weit:

Schiff-Simulator: Die Seenotretter
Keine Bewertungen
24,99 € (1265 MB)

Wollt Ihr etwas anhand von Screenshots erklären, ist Clarify 2 das beste Tool:

Clarify 2 Clarify 2
Keine Bewertungen
13,99 € (28 MB)

Das Outline-Tool ist besonders auf Übersicht und leichte Lesbarkeit optimiert:

OutlineEdit OutlineEdit
Keine Bewertungen
16,99 € (0.9 MB)

Fliegt rund um den Globus und bestaunt die schönsten Gegenden der Erde:

Earth 3D - 501 Wonders of the World Earth 3D - 501 Wonders of the World
Keine Bewertungen
8,99 € (180 MB)

Erforscht die Tiefen der Erde in 125 Orten nach einem bislang unbekannten Land:

Esoterica: Hollow Earth (Full)
Keine Bewertungen
5,99 € (963 MB)

Der prächtige Garten birgt ein Geheimnis. Ihr durchforstet ihn, löst Rätsel und entdeckt Gegenstände:

Vergessene Erinnerungen eines schönen Sommers Vergessene Erinnerungen eines schönen Sommers
Keine Bewertungen
8,99 € (443 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Achtung] MacBook Air: Firmware-Update führt zu Problemen

Apple hat heute für das MacBook Air Mid-2011 das EFI-Firmware-Update auf Version 2.9 veröffentlicht und will damit eigentlich Probleme mit dem Aufwachen aus dem Ruhezustand beheben. Manche Nutzer in den Support-Foren von Apple berichten jedoch, dass das Gerät nach der Installation nicht mehr hochfährt und kein Lebenszeichen mehr von sich gibt.

Teilweise wird jedoch berichtet, dass sich das Gerät nach...

[Achtung] MacBook Air: Firmware-Update führt zu Problemen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 on Business XL: Allnet-Flat, 10GB Datenflat und mehr nur 16,66 Euro pro Monat

Seid ihr auf der Suche nach einem wirklich attraktiven Handyvertrag? Dann haben die Flatrate-Experten von Sparhandy vielleicht genau den richtigen Tarif für euch aufgelegt. Die Rede ist vom o2 on Business XL, der wie der Name schon sagt, ein Geschäftskundentarif ist. Der Tarif kostet im Monat gerade mal effektiv 16,66 Euro (14 Euro netto) und hat allerlei Leistungen an Bord, die sich wirklich sehen lassen können.

sparhandy260714

o2 on Business XL

Der o2 on Business XL bietet euch eine Telefon-Flat ins deutsche Festnetz, eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze, eine SMS-Flat in alle dt. Netze, 1000 SMS im EU-Ausland, eine Datenflat (10GB Highspeed-Volumen mit bis zu 50MBit/s), 120 Freiminuten ins EU-Ausland sowie eine Datenflat im EU-Ausland + USA (250MB Highspeed-Volumen mit bis zu 50MBit/s). Eine Multi-SIM ist ebenso an Bord.

Für den Tarif werden monatlich gerade mal effektiv 16,66 Euro innerhalb der Mindestvertragslaufzeit fällig. Ein wirklich Top-Tarif zu einem unschlagbaren Preis. Der Tarif kann nur von O2 Neukunden abgeschlossen werden, O2 Kunden die bereits einen Rahmenvertrag nutzen, sind von der Aktion ausgeschlossen. Nach der Bestellung erhaltet ihr von Sparhandy den Vertrag zur Unterschrift, die nötigen Legitimierungsunterlagen (Gewerbeschein, Handelsregisterauszug, Kopie Personalausweis) lasst ihr Sparhandy bitte mit dem unterschriebenen Vertrag zukommen.

Wir haben keinen blassen Schimmer wie lange dieser Tarif gültig ist. Solltet ihr ernsthaft Interesse an dem Tarif haben, so können wir euch nur empfehlen, dieses unverzüglich abzuschließen.

Hier geht es zum o2 on Business XL

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

40% off AKVIS MakeUp

AKVIS MakeUp gives your portrait photos a professional look by automatically smoothing small defects on skin, creating a radiant, pure, and even effect!”

Purchase for $23.40 (normally $39) at BitsDuJour

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

He Likes The Darkness

Hallo mag die Dunkelheit – eine Geschichte über eine kleine Kreatur namens Paul, der von ganzem Herzen liebt Dunkelheit. So vorstellen, all die Traurigkeit dieser Kreatur , wenn der Himmel die Sterne angezeigt. Starlight vertreibt alle Dunkelheit , so süße Geschöpf einfach einen Platz für sich finden. Und der einzige, der ihm in dieser Situation helfen kann – es ist Sie .

Sie erhalten sie eine lange Zeit dauern ) – Riesige Welt , die Heimat unserer kleinen Protagonist ist , besteht aus 5 verschiedenen Planeten , die von 75 Ebenen bestehen zusammen.

Da jedes Planeten – er ist völlig anders Gameplay. Zum Beispiel auf dem blauen Planeten , müssen Sie die meisten springen, und auf dem roten – Lauf . Green Planet – das Puzzle, lila – das ist der Ort, an dem es hängt alles von Ihrer Beweglichkeit, Reaktion und Aufmerksamkeit , und lila – das ist der Ort, wo Sie haben , sich von den Laser- Aufnahmen.

Allerdings sind die allgemeinen Funktionen sind auf allen Planeten vorhanden sind. Fahren eine kleine schwarze Kreatur , müssen Sie alle Sterne auf einem bestimmten Niveau zu sammeln. Im Gegensatz zu vielen ähnlichen Szenario Spiele, müssen Sie nicht nur ” durch die Sterne laufen ” , und da daneben , klicken Sie auf der speziellen Taste steuern Sie in der Lage, den Stern von seinem Fuß zu greifen. Aber am interessantesten – auf .

Jedes Sterne gesammelt Sie die Welt dunkler. Nach dem Anzünden wird weniger und weniger. Dementsprechend wird, wenn Sie in Ihrer Tasche letzten Stern zu nehmen, die Welt ist komplett umhüllen die Dunkelheit . Und hier beginnt die schwierigste. Schließlich müssen Sie nicht nur alle Sterne , die Dunkelheit wieder zu sammeln , sondern auch über die Ziellinie , die in der Regel in einer ganz anderen Ebene aus dem Ende des letzten Stern befindet, zu erhalten.

Darüber hinaus gibt es noch eine Sache , die das Gameplay erschwert – das Timer. Auf der Durchgang von jedem Level eine bestimmte Menge an Zeit zu spielen. Während dieser Zeit müssen Sie Zeit, um alle Sterne zu sammeln und erreichen die Ziellinie zu haben. Im Allgemeinen, wenn Sie wollen, kann der Timer deaktiviert zu sein. Es kann nur mit Hilfe von Einkaufs gebaut werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit 4,7 Zoll Display könnte einzige Neuvorstellung im September bleiben

Die Gerüchteküche ist sich einig, dass Apple in diesem Jahr noch mehrere neue Produkte vorstellen wird. Die Rede ist von einem neuen iPhone 6 mit einem 4,7 Zoll großen Display sowie vom iPhone Air, welches 5,5 Zoll in der Display-Diagonale misst als auch von neuen iPads wie dem iPad Mini 3 und iPad Air 2.

Einem aktuellen Bericht zufolge soll Apple im September lediglich das neue iPhone 6 vorstellen. Die restlichen Geräte könnten erst später enthüllt werden. So soll die Massenproduktion der neuen iPads und auch des iPhone Air erst im September beginnen. Folglich wäre ein Start vor Ende Oktober/ Anfang November 2014 nicht in Sicht.
iPhone Air

iPhone Air, iPad Mini 3, iPad Air 2

Die Neuerungen beim iPad Mini 3 und iPad Air 2 sollen sich in Grenzen halten. Vermutet wird unter anderem der Support des Fingerabdruckscanners zudem sollen die neuen iPads wieder etwas schlanker werden. Als weiterer Verkaufsschlager könnte sich jedoch das größere iPhone entpuppen. Obwohl ein 5,5 Zoll großes Display schon recht mächtig ist, dürfte auch dieses Gerät seine Abnehmer finden. Es kommt schließlich darauf an, was das iPhone Air zu bieten hat. Bisher halten sich die Funde bei diesem Gerät in Grenzen. Vom iPhone 6 sind deutlich mehr Teile in der Vergangenheit aufgetaucht. Dies könnte ebenfalls für einen versetzten Produktionsstart sprechen. Sollte Apple gegen Jahresende noch ein kleines Produktfeuerwerk abbrennen, dürfte auch das diesjährige Weihnachtsgeschäft in Sack und Tüten sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SteelSeries Stratus: Der beste iOS-Gamecontroller heute im Blitzangebot

Vor fast einem Jahr hat Apple iOS 7 und die Option für standardisierte Gamecontroller vorgestellt. Heute gibt es ein hoffentlich gutes Blitzangebot.

SteelSeries StratusBei den Blitzangeboten von Amazon weiß man ja nie so genau, wie der Preis später sein wird. Ist er gut, sind alle Produkte innerhalb von Minuten ausverkauft. Daher sollte man bei Interesse auch heute wieder pünktlich sein, wenn es den SteelSeries Stratus (Amazon-Link) um 14:00 Uhr im Angebot gibt. Momentan kostet der iOS-Gamecontroller 69,95 Euro, im Preisvergleich gibt es das Zubehör aktuell nicht günstiger. Es ist also klar, dass es heute Nachmittag einen neuen Bestpreis geben wird. Vielleicht fällt der Preis ja sogar unter 60 Euro?

Anders als die Konkurrenten von MOGA und Logitech kann man den SteelSeries Stratus per Bluetooth nicht nur mit dem iPhone, sondern auch mit dem iPad koppeln. Erforderlich ist mindestens ein iPhone 5, iPad 4, iPad mini oder iPod touch der fünften Generation. Absolut erwähnenswert ist auch die Größe des Controllers: Er ist nur rund elf Zentimeter breit und passt damit in die Hosentasche, aber eher weniger in sehr große Hände.

Dennoch liegt der Controller recht gut in der Hand und macht einen stabilen Eindruck. Durch die geringe Größe ist er sehr mobil, der Hersteller liefert sogar eine Schutzabdeckung und einen kleinen Beutel mit. An einen PlayStation- oder einen Xbox-Controller kommt der SteelSeries Stratus noch nicht heran, insbesondere die Analog-Sticks vermitteln aber ein sehr gutes Gefühl. Gewöhnungsbedürftig sind dagegen die vier Schultertasten, die jeweils paarweise eine andere Form haben. Trotzdem hat der Stratus im Vergleich zur Konkurrenz auch hier die Nase vorn.

Mittlerweile unterstützen immer mehr Spiele aus dem App Store die von Apple lizenzierten Gamecontroller. Ein sehr gutes Beispiel ist Modern Combat 5, das ja erst am Donnerstag für iPhone und iPad erschienen ist. Gameloft hat bereits versprochen, dass der Gamepad-Support mit einem der ersten Updates nachgereicht wird. Leider vermissen wir immer noch so etwas wie eine Kategorie im App Store, in dem passende Spiele aufgelistet werden – hier ist Apple gefragt. Vielleicht tut sich ja was mit iOS 8 und der damit verbundenen Neugestaltung des App Stores?

Und so läuft das Blitzangebot: Auf der Sonderangebote-Seite (Direkt-Link – in der App öffnen und dann auf Safari klicken) wird ab 14:00 Uhr der reduzierte Preis angegeben. Danach kann man das Produkt zum Warenkorb hinzufügen und kaufen – allerdings nur bis alle Exemplare verkauft worden sind oder die Zeit abgelaufen ist. Wichtig: Die Blitzangebote waren zuletzt nicht immer direkt mit iPhone oder iPad sichtbar – am besten klickt ihr auf den Link und öffnet ihn dann per Knopfdruck im Safari-Browser.

Der Artikel SteelSeries Stratus: Der beste iOS-Gamecontroller heute im Blitzangebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonic Jump Fever: Sonics hoher Sprung ist eher ein tiefer Fall

Alles fing im Jahre 2009 mit dem simplen Endlos-Hüpfer Doodle Jump (AppStore) an. 2012 traute sich auch das Videospiel Urgestein Sonic in Sonic Jump™ (AppStore) in schwindelerregende Höhen vor. Nun hat der Titel vor einigen Tagen wie berichtet mit Sonic Jump Fever (AppStore) einen F2P-Ableger erhalten, der also kostenlos aus dem AppStore geladen werden kann.

Sonic Jump FeverDas Ziel in Sonic Jump Fever (AppStore)ist möglichst viele Punkte in einer vorgegebenen Zeit zu erreichen: Das bewerkstelligt ihr durch das für Sonic-Spiele typische Einsammeln von Ringen, Zerstören von Badniks, das Retten von Tieren etc.

Erreicht ihr auf der fröhlichen Hüpfreise gen Himmel eine Zielgerade, so wird die Zeit zum Punktesammeln um 5 Sekunden verlängert. Durch das Sammeln von Punkten füllt sich zudem eine Leiste am rechten Bildschirmrand. Ist diese voll, wird der namensgebende “Fever”-Modus aktiviert, bei dem ihr besonders viele Ringe einsammeln könnt.

Ins Spiel startet ihr mit dem allerseits beliebten Tails. Im weiteren Verlauf des Spiels könnt ihr weitere Spielfiguren, natürlich auch Sonic, mit verschiedenen Eigenschaften, die sich individuell verbessern lassen, freischalten bzw. freikaufen. Zusätzlich habt ihr vor jeder Runde die Möglichkeit, Booster zuerwerben und eins von mehreren Chaos, Haustier-ähnliche Begleiter, die euch durch verschiedene Effekte helfen, auszuwählen. Diese müssen allerdings erst in einer Art Minigame gefunden werden.

Die ausgewählte Sega-Figur hüpft dabei automatisch, durch das Antippen des Screens wird ein Doppelsprung ausgeführt. So gilt es, in bekanntem Stil über zahlreiche kleine Plattformen Höhe zu gewinnen. Die Gyro-Steuerung funktioniert präzise und man hängt nie wirklich lange an einer Stelle fest. Die schiere Menge an Gegnern, Fernsehern, Käfigen, knallig bunten Explosionen und unzähligen anderen Gegenständen, die nach dem Prinzip Quantität vor Qualität auf die Strecken gestopft wurden, behindern die Sicht enorm und sind oft für den einen oder anderen Bildschirm-Tod verantwortlich.

Zum Glück ist es unmöglich, eine Runde zu verlieren, denn fallt ihr in den Abgrund, so schießt euch eine Kanone wieder mitten ins Geschehen. Ihr müsst eher auf die Zeitvorgabe achten, denn wenn ihr nicht schnell genug die Zielgeraden erreicht, ist der Sammelspaß schnell vorüber. Ist die Zeit abgelaufen, werdet ihr automatisch in einen Heißluftballon befördert, nun heißt es – warum auch immer – Tiere durch einen Wischer mit in das fliegende Gefährt zu werfen. Umso mehr ihr von ihnen rettet, desto mehr Punkte werden eurem Endstand gutgeschrieben.
Sonic Jump FeverSonic Jump Fever
Der Fokus in Sonic Jump Fever (AppStore) liegt dabei verstärkt auf den In-App-Käufen. Natürlich ist das altbekannte Doppel-Währungs System in ganzer Spannweite vertreten, egal ob Charakterverbesserungen, Ringverdoppler, Booster, das Suchen nach Chaos oder das drehen am Glücksrad.

Habt ihr nicht genug Sterne oder Ringe, wird mit größter Freude auf die großzügigen Angebote (200 Sternenringe für 1,79€, 14000 für knapp 90€) hingewiesen. Und bei längerem Spielen ist man verdammt schnell an dem Punkt, an dem man ohne die IAPs nicht mehr wirklich weiterkommt, denn beim normalen Spielen verdient man, gerade als Anfänger, pro Spielrunde eine sehr überschaubare Menge an Ringen, Sternenringe schon gar nicht.

Hinzu kommt, dass man durch einen Energiebalken in bekannter Manier in den spielbaren Runden beschränkt ist. Jeder Versuch kostet euch bereits einen Teil des Balkens. Ist die Energieleiste leer, könnt ihr entweder warten oder erneut die Brieftasche zücken. Ein kleiner Trost sind die Gratisringe durch die Kontoverbindung mit Facebook oder das Anschauen von Werbeclips, aber sicherlich nicht jedermanns Geschmack. Seid ihr von eurem aktuellen Charakter gelangweilt, müsst ihr entweder Kaffee und Energydrinks für eine 74 stündige Sonic Jump Fever (AppStore) Session bereitstellen oder ihr investiert auch die letzten Cents eurer Ersparnisse in das Spiel. Shadow the Hegdehog kostet zum Beispiel unfassbare 2388 (ca. 22€) Sternenringe!

Selbst für Hardcore-Sonic-Fans wird es wohl ein harte Aufgabe, das Spiel zu genießen. Die hübsche Optik und die präzise Steuerung entschuldigen nicht die dreist häufige Platzierung von IAPs. Für diejenigen, die sich der Schreckensherrschaft der In-App Käufe-gebeugt haben, und nach den monatlichen Ausgaben für Candy Crush Saga (AppStore) und Konsorten noch ein wenig Gehalt übrig haben, ist es bestimmt ein spaßiger Zeitvertreib. Aber seien wir mal ehrlich, es gibt in den Tiefen des Appstores sicher einige Spiele, die sich besser für einen gelegentlichen Zeitvertreib eignen und bei denen In-App Käufe nicht derart allgegenwärtig sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples ehemaliger Retail-Chef: «Steve Jobs war gar nicht so detailversessen»

Anlässlich eines Vortrags an der Stanford University sprach Apples ehemaliger Retail-Chef Ron Johnson über seine Karriere. Neben seinen Top-Jobs bei Target und J.C. Penney hinterliess er die grössten Spuren bei Apple. Während 10 Jahren baute er Apples Retail-Division auf. Anlässlich seiner Ansprache sprach er auch über ein grosses «Missverständnis» rund um das Leben von Steve Jobs.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So stellte man sich vor 1,5 Jahren das iPhone 6 vor

8549972213_30e31fa031_b

Wir haben wieder etwas in unserem Fundus gegraben und ein paar Mock-Ups der vergangen Jahre mit den iPhone 6-Mock-Ups und den angeblich echten Bauteilen verglichen und festgestellt, dass man schon vor gut 1,5 Jahren sehr genaue Vorstellungen hatte, wie das iPhone der Zukunft aussehen soll. Sowohl ein größeres Modell als auch die runde und “weiche” Bauweise hat man in das damalige Design einfließen lassen. Vielleicht hat Apple hier auch etwas abgeschaut?

8551071190_bbcc7f4ac8_b

Zwar wirken die Mock-Ups mit dem alten Betriebssystem noch etwas fremd, aber es lässt sich recht nachvollziehen, wie man sich das iPhone vorgestellt hat und es liegt wirklich nicht weit weg vom jetzigen Stand. Hier dürfen wir schon sagen, dass die Designer von damals schon einen guten Griff gemacht haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

uTube Pro – Musik-Video-Player für YouTube Playlist

Möchtest du die Musik deines Lieblingssängers jeden Tag hören? Möchtest du kontinuierlich Musik-Videos abspielen? Möchtest du deine bevorzugten Fernsehserien schauen?
Das ist einfach und simpel mit uTube!

Teste uTube, die einfachste Musik-App!

Playlist erstellen
- erstelle Playlists für Tanz, Training, Reise/Auto und Party

Suche einfach Millionen von Musikstücken und Videos!
- Einfache Suche nach Videos/Playlist/Channel
- Suche nach Stichworten

Schaue auch Musik-Videos!
- unterstützt HD Videos, du kannst alle Musik-Videos in hoher Qualität anschauen

Viele verschieden Charts!
- Top-Charts aus 100 Ländern!

Weiteres

- Stücke shuffeln
- Stücke wiederholen
- Musik und Videos von YouTube auf Wiederholung
- Chronik hilft dir beim Wiederfinden deiner Favoriten
- Automatische Wiedergabe der nächsten Media-Datei
- Speichert Abspielposition
- Hintergrund-Wiedergabe

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rewind 442: Praxistest Dynaudio Xeo 4 aktive Funklautsprecher

Die 442. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind steht ab sofort zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt: Praxistest: Dynaudio Xeo 4 aktive Funklautsprecher (Shop: (Url: https://www.amazon.de/dp/B00KSKYHX8%3Ftag%3Dmtnson-21%26camp%3D1410%26creative%3D6378%26 ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iWatch: Apples Investitionen in Produktentwicklung lassen hohe Einnahmen erwarten

Katy Huberty von Morgan Stanley geht davon aus, dass Apple für die Zukunft stark auf den Erfolg des iPhone 6 und der iWatch setzt, die beide aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr auf den Markt gebracht werden.

huberty investment und einnahmen

In einer Übersicht zeigt die Analystin für einen Zeitraum von sieben Jahren die Verbindung zwischen Apples Einnahmen und den Ausgaben im sogenannten Off-Balance-Sheet-Geschäft, das heißt den Gesamtausgaben für Ausrüstung, die Bestellung von Einzelteilen und die Geldflüsse an die gesamte Zuliefererkette – mithin alle Investitionen, die für die Produktion nötig sind.

Laut Katy Huberty stehen beide Bereiche in nahezu perfekter Übereinstimmung bei einer geringfügigen Abweichung von durchschnittlich drei Prozent.

Im Jahresverlauf sind die Investitionen und die Einnahmen um 46 Prozent angestiegen – der höchste Sprung seit 2007, als Apple das erste iPhone eingeführt hatte. Das lässt die Herzen an der Börse gewiss höher schlagen, die anhaltend hohen Ausgaben auch für Forschung und Entwicklung machen einen erneuten wirtschaftlichen Erfolg mehr als wahrscheinlich.

Aktuell wird von einem “pünktlichen” Markteintritt des iPhones 6 im kommenden September ausgegangen, zudem hat Apple laut Wall Street Journal schon 70 oder 80 Millionen Stück bei den Zulieferern bestellt. Die Einstellung von 100.000 zusätzlichen Arbeitern bei Foxconn wird dabei oft als Bestätigung herangezogen.

Besonders bei der Markteinführung der iWatch rechnet die Morgan Stanley-Analystin mit einem großen Erfolg. Vor kurzem hat sie eine Schätzung veröffentlicht, in der die iWatch mit den iPhones und iPads gleichzieht – was nicht so selbstverständlich ist, da es sich hier um eine ganz neue Produktkategorie bei Apple handelt und es somit keinen Vergleichspunkt in der Vergangenheit gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple übernimmt Empfehlungssystem BookLamp

Mit der Absicht, den iBook Store etwas zu optimieren, hat Apple in diesem Jahr das kleine Startup BookLamp nach Cupertino gelockt. Die Transaktion betrug zwischen 10 und 15 Millionen Dollar und wurde erst jetzt von Techcrunch enthüllt und noch in der Nacht durch Apple bestätigt.

1406354671 Apple übernimmt Empfehlungssystem BookLamp

BookLamp hat ein System entwickelt, das anhand von Textausschnitten und Rezensionen thematisch naheliegende Bücher empfehlen kann. Genannt wird die Software "Book Genome Project" und ist ein wenig zu vergleichen mit einem Musikstreaming-Dienst, wie iTunes Radio. Nach der Auswahl eines Songs, werden ähnliche Titel angezeigt.

Bereits im April hatte BookLamp seine Pforten geschlossen. Auch Amazon soll an einer Übernahme interessiert gewesen sein, heißt es. Nun aber hat Apple den Zuschlag bekommen, die Mitarbeiter des ehemaligen Startups arbeiten jetzt an einer Verbesserung des iBooks Stores.

[Bild: Ignacio Salaverria, Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Commander – The Great War: Strategische Zeitreise mit dem 17,99 Euro teuren iPad-Spiel

Erst kürzlich hatten wir euch eine Simulation im Zweiten Weltkrieg vorgestellt. Nun folgt mit Commander – The Great War ein ähnliches Game, das den Ersten Weltkrieg thematisiert.

Commander - The Great War 1 Commander - The Great War 2 Commander - The Great War 3 Commander - The Great War 4

Für den PC ist Commander – The Great War schon seit einiger Zeit erhältlich. Seit dem 24. Juli steht das Strategie-Spiel nun auch auf der Apple-Plattform in Form eines iPad-Games bereit. Commander – The Great War (App Store-Link) lässt sich derzeit mit 17,99 Euro bezahlen und nimmt 294 MB an Speicherplatz auf dem iPad in Anspruch. Für die Installation des Spiels sollte man über iOS 7.0 oder neuer verfügen.

Entgegen der Angabe in der App Store-Beschreibung ist Commander – The Great War vollständig in deutscher Sprache spielbar: Die Sprache lässt sich im Hauptmenü des Games auswählen. Als typisches rundenbasiertes Strategie-Spiel, in dem abwechselnd der Spieler und der Gegner zum Zuge kommen, verfügt Commander – The Great War über insgesamt fünf große Kampagnen, die bedeutende Ereignisse und Schauplätze des Ersten Weltkrieges (1914-1918) simuliert. 

Ein Tross von 18 unterschiedlichen Einheiten, wie etwa Infanterie, Kavallerie, Panzer, Artillerie, Kreuzer, U-Boote und Eisenbahngeschütze, müssen vom Spieler taktisch klug eingesetzt werden, um im Kampf gegen eine künstliche Intelligenz oder in einem Multiplayer-Modus gegen andere Spieler zu bestehen. Für letztere Spielart ist allerdings zwingend ein Konto bei Slitherine, den Developern von Commander – The Great War, erforderlich. Damit wird ein plattformübergreifender Mehrspielermodus über ein PBEM++-Serversystem ermöglicht.

Commander – The Great War bietet Tutorial für Einsteiger

Für Anfänger steht neben einem Tutorial auch die Möglichkeit bereit, den KI-Gegner mit unterlegenen Kräften einzusetzen, um Chancen zum Sieg zu haben. Nichts desto trotz gibt es 40 historische und sogenannte „Was wäre wenn“-Ereignisse, die durch Aktionen und Vorkommnisse auf der Kampagnenkarte ausgelöst werden. Zudem ist es möglich, im Verlauf des Spiels über fortschrittliche Forschung und Technologien die eigenen Einheiten zu verbessern, und damit entscheidende Vorteile im Kampf zu gewinnen.

Der Spieler ist in Commander – The Great War nicht nur Leiter aller strategischen Operationen, sondern auch in logistische und diplomatische Entscheidungen verwickelt. Auf einer sogenannten Hexfeld-Karte mit sechseckigen Spielfeldern werden taktisch klug Einheiten platziert. Der Umfang der Karte reicht von den USA im Westen und Afrika im Süden bis hin zu Skandinavien im Norden und dem Ural im Osten, die selbstredend über höchst unterschiedliche geografische Eigenheiten verfügt, und damit die Moral der Kämpfenden und das Vorankommen der Einheiten deutlich beeinflussen kann.

Trotz eines Tutorials ist Commander – The Great War kein Spiel, das man kurz in der Kaffeepause erlernt und meistert. Wer sich für tiefgehende taktische und strategische Spiele interessiert, wird aber hier seine volle Erfüllung finden. Mit einem Preis von 17,99 Euro ist Commander – The Great War sicher kein Schnäppchen, gemessen an üblichen App Store-Preisen, allerdings schlägt die PC-Variante samt Mehrwertsteuer auf der Slitherine-Website mit etwas mehr als 38 Euro zu Buche.

Der Artikel Commander – The Great War: Strategische Zeitreise mit dem 17,99 Euro teuren iPad-Spiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouHub Pro – Youtube Music Edition

Spielen Sie Musik von YouTube, die alle innerhalb einer App!

► SERIEN PLAY – Spielen YouTube Playlisten non-stop!

► PLAYLIST-OF-THE-DAY – Eine neue Playlist in der Tasche, Alltags

► MILLIONEN VON MUSIK VIDEOS – Einfacher Zugriff auf Millionen von Musikvideos weltweit, und auch Aufführungen von unsigned Sänger

► Synchronisation – Automatisch synchronisieren, Playlisten in allen Ihren iOS-Geräten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Simply Contacts

Simply Contacts ist eine völlig neue Erfahrung für all jene, die das Meiste aus Ihren Kontakten herausholen möchten. Dank der einfachen und klaren Benutzeroberfläche ist diese App der schnellste, benutzerfreundlichste Kontaktemanager.

Suchen, sortieren und sichern Sie schnell Ihre Kontakte. Telefonieren Sie, chatten Sie, kommunizieren Sie per FaceTime, schreiben Sie E-Mails, senden Sie Nachrichten, teilen Sie Beiträge und erledigen Sie noch so Einiges mehr.

WESENTLICHE FUNKTIONEN:

  • Leistungsstarker und intelligenter Kontaktemanager
  • Schnellzugang zu allen unterstützten Aktionen
  • Erkennen Sie Kontakte ganz bequem über Fotos
  • Erweiterte Such- und Sortierfunktionen
  • Betrachten, bearbeiten und erstellen Sie neue Kontakte
  • Legen Sie Favoriten an, um schneller auf häufige Kontakte zugreifen zu können
  • Sichern Sie schnell all Ihre Kontakte
  • Schütteln Sie Ihr Gerät, um Stile zu ändern
  • Geben Sie Kurz- und Spitznamen an
  • Teilen Sie Daten per vCard oder AirDrop
  • Einfache und klare Benutzeroberfläche
  • Für iOS 7 optimiert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skill Game

SKILL GAME
- erstes unendliches Spiel
- automatisch anpassende Schwierigkeit
- erfordert Geschick und Strategie
- komplett in Deutsch
- über 5 Millionen Downloads

DETAILS
- unendliche Anzahl zufällig erzeugter Levels
- Schwierigkeit passt sich automatisch Deinen Fähigkeiten an
- Geschick und Strategie: Du musst präzise und clever spielen
- geniales und einzigartiges Spielprinzip nur für Touchscreens
- spannendes Zocken mit dem zwielichtigen Typen: Wirst Du den Deal annehmen?
- Game Center, Twitter und Facebook Integration
- 41 spannende Erfolge
- für eine Minute oder eine Stunde: ein Spiel für immer und überall
- wunderschöne, handgemachte Grafiken mit Unterstützung des Retina Displays
- eine App, doppeltes Vergnügen: für iPhone und iPad

Download @
App Store
Entwickler: Sebastian Miedtank
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Basics of Web Application Testing Course (FREE) for $0

Learn Manual Penetration Testing Techniques Through Real-World Applications
Expires January 22, 2015 23:59 PST
Buy now and get 100% off

BECOME A WEB APP TESTING PRO

This course takes you through the basics of web application and penetration testing, showing you how these skills apply through real-world examples. After you've got a grasp on the basics, you'll learn an array of manual penetration testing techniques. No knowledge of third-party apps or special programs is required – you'll focus on manual testing in real life internet security-based scenarios.

WHY YOU'LL LOVE IT

Web application and penetration testing is a crucial skill for anyone working in an internet-based business. This comprehensive course gives you tips and shows you how to use the tools that you will need to perform and analyze this type of testing.

TOP FEATURES

    Over 31 lectures and 3 hours of content How to Pentest any web application Make your own Google dork and learn advanced Google dorking techniques Learn how to find subdomains of any website Learn how to find Cross Site Scripting Vulnerability by analyzing the output source code Learn about SQL injection techniques Detect CSRF Vulnerability in manual mode Learn all OWASP Top 10 vulnerabilities See real life examples of vulnerability found in big tech companies like Yahoo, Parse, etc

THE PROOF

"Atul has designed the course and taught in a very simple and lucid manner - The entire OWASP Top 10 has been covered in an elaborated manner with real life scenarios especially the proof of concepts from bug bounty programs. I would suggest anyone to take this course to learn and enhance their skills." - Blessen Thomas "Best Place to Start For Beginners in WebSec / Bounty Hunters - A MUST WATCH video series for beginners in web application security as well as experienced bug bounty hunters" - Prem Conor

WHAT YOU'LL NEED

    Working Internet Connection Basic IT Skills

THE EXPERT

Atul Shedage is the core course instructor at Suruji.Com. He has 4 years of experience in internet security, along with a series of endorsements and acknowledgements from popular companies such as Google, Facebook, Yahoo and Twitter.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Mac Mastery Bundle: Become A Mac Power User for $29

Stop Wasting Valuable Time & Increase Productivity With These 8 Elite Video Courses!
Expires October 24, 2014 23:59 PST
Buy now and get 92% off
Mac Clarity - Master Your Mac


MASTER YOUR MAC

For users that are new to the Mac world or just need some help increasing their technical skills, this tutorial goes above and beyond to get you mastering your Mac. Stop wasting time, feeling stressed and asking everyone else for help with the most basic of Mac tasks. This course makes learning how to use your Mac easy and fun. You will be guided through 9 levels of learning, starting at the very basics so you will never feel left behind and by the end, you will have the knowledge to utilize all of your Mac. Even as a more confident user, this course will help you unlock the other unknown mysteries and tricks that comes with your Mac. You will become a more productive user in no time by unlocking your computers full potential.

WHY YOU'LL LOVE IT

Most users out there don't take the time to master the full potential of their Mac. This leaves you behind the game to slowly learn by yourself but your saving grace is here. This Mac Mastery tutorial will get you back up to date in no time. Take the amazing tips and tricks taught here and use them to increase your productivity to levels you never thought were possible. Now go from zero to Mac hero and unlock every bit of your computer.

TOP FEATURES

    Over 123 lectures and 8 hours of content Feel empowered and calm as you learn how to command your computer Set up a Mac the way that makes most sense for the way that you think and interact with technology Get seriously productive and creative with devices synchronized and distractions reduced in innovative ways To Learn about your emotional baggage with computers and re-train your habits to let this go Receive A Certificate of Completion

WHAT YOU'LL NEED

For Mac Users with OSX Snow Leopard 10.6 or above.

THE PROOF

"I recently switched to a Mac after 20+ years using PCs / Windows and found myself looking for a good video tutorial to help me be more productive. Exactly what I needed. Thank you!" - Alex Minkov "This course is excellent to teach MAC clearly as the title says. There are things confusing for many MAC users, well with this course now that is demystified." - M Chowdhury "This is a very useful course designed for Mac users. This course provides me with tips and tricks to handle my mac and making sure my mac is optimally helping me with my job, personal tasks and my writing passion. Would recommend this for anyone seeking more from their macs to help increase productivity." - Listy Cahydandari

THE EXPERT - Arron Artikai

Arron Artikai is a Mac expert, an experienced teacher and life coach, and the creator of Technology Shaman. Arron’s passion is to teach clients how to use technology with more efficiency and creativity.
Productivity For Mac Users


LEARN THE SHORTCUTS TO MASTER YOUR MAC

Sometimes you just feel like you're spending to much time doing the simple things. That is exactly what this course will change. Now you can learn the tools and shortcuts to 10x your Mac productivity. These productivity hacks will allow you to write faster, blaze through email, use Microsoft Office at 5x the speed and get more of the normal things done in a much faster timeframe. This course will help you reclaim your valuable time and be more productive for the rest of your computing life. Even if you have grown up with computers, this course will teach you to use your Mac like a PRO.

WHY YOU'LL LOVE IT

Any course that makes you better is something to keep an eye on. As a computer user, you spend hours on hours of time doing the same keystrokes and tasks. Why not let your Mac work for you and make your life easier. Now turn hours into minutes and have more time to do the other things you love. This course will give you the tools and tricks to manipulate several different programs so you can save time and be more productive then ever.

TOP FEATURES

    Over 18 lectures and 1.5 hours of content In this course you will learn how to use a computer more efficiently to increase your productivity and output Shortcuts and tools to cut the time you spend in Microsoft Office by 60% A simple hack to reclaim minutes wasted navigating between programs each day How to manipulate text like a BOSS and never use your mouse again 7 strategies to master Gmail and process your email in seconds, not minutes Advanced strategies and shortcuts with Finder, Quicksilver and Google Chrome Introduction to 5 free tools that will save you hours over the course of your workday Receive A Certificate of Completion

WHAT YOU'LL NEED

For Mac Users with an internet browser to watch and learn.

THE PROOF

"Lots of great info. There are so many tips in here, even with the resource pages I know it will serve me well to review this course from time to time. I am not tech savvy and this definitely helped me cut out a lot of my inefficient habits." - Danielle Rosa "Thank you Justin for your instruction. I've been using a Mac for about 2 years after 20 years on Windows. Even though there were some shortcuts I knew, there were many more I didn't know." - Francois Bonaparte "Great course! Plenty of high end short cuts and tips that will save me many hours! Highly recommended!!" - Eddie Jasso

THE EXPERT - Justin Mares

Justin formerly ran growth at developer tools company Exceptional. At Exceptional, he was responsible for our growth and revenue across three separate developers tools products - Exceptional, Airbrake and RedisToGo.
One On One Apple Personal Training


THE ADVANCED MAC MASTER COURSE

This course is for people who are new to Mac. The main focus is to show you common functions that you can and will relate to on a daily basis. Throughout this course you will learn simple functions that will advance you to a level that will accelerate your usage on your Mac. The structure of this course is a step by step process on how to use mac, however once you complete the course you will always have a quick reference guide of straight to the point tutorials for your specific needs.

WHY YOU'LL LOVE IT

It can be very frustrating always having to stop what you're doing to ask questions or read up on how to properly use the basic functions and programs your Mac uses on a daily basis. This e-learning tutorial will give you all the tips, tricks and secrets to be as effective as possible while operating your Mac computer.

TOP FEATURES

    Over 91 lectures and 9.5 hours of content Teaching others how to use the power of a Mac Computer Building core actions the will stay with you Help you understand your Mac Receive A Certificate of Completion

WHAT YOU'LL NEED

For Mac Users with a browser so you can watch and learn!

THE PROOF

"This course teaches you how to set up your Mac and get started on your Mac with specific focus around Mountain Lion initial configuration, Mail, iMovie, iPhoto, iTunes, Calendar and Garageband. I like that the instructor takes you beyond what you should already know and focuses around tips and tricks that may not be obvious" - Adarsh Menon "Really useful if you are just getting started on Mac." - Eugen Oprea "This is an excellent series of lectures that will help anyone new to the Mac OS. This should help you get up and running with your new Mac computer in no time." - Andy Holt

THE EXPERT - Freedom Portis

Freedom Portis knows a lot about how to use a computer from web development to all adobe programs to how to use an apple computer. He looks forward to working with you and showing you the ropes.
Mastering Keynote Presentations


THE KEYNOTE SKILLS YOU NEED TO WOW YOUR AUDIENCE

This course will take you through Keynote and show you how to create compelling, creative, visually rich presentations. Keynote is versatile enough to enrich and enhance your speeches or lectures – but it's also powerful enough to stand on its own as self-contained presentation, complete with narration, music, and video. Learn to master this software and give yourself the tools to captivate your audience, no matter what the situation calls for.

WHY YOU'LL LOVE IT

It's designed to be learned step by step as you navigate through the menus towards a completed presentation. If you're trying to meet a deadline, jump right into the Keynote Quick Guides and learn key functions in less than 3-minutes. Included are several PDF documents you can download and print out for reference as you construct your own awesome Keynotes. WHAT YOU'LL LEARN
    Over 56 lectures and 6 hours of content Suggestions and ideas to successfully plan your Keynote presentations The fundamental functions in Chet's Keynote Quick Guide lessons Follow along and learn as Chet creates several small Keynote presentations from scratch - applying the knowledge to your own designs How to import and add photos, images, and graphics to your Keynote slides... and how to embellish them with frames, shadows, etc How to add and use tables to share data Create rich 2D and 3D charts to help your audience make sense of financials, studies and more Easily add audio files and videos Master the amazingly creative Action Builds and the Apple Magic Move functions to wow your audience Understand what's required to display your completed Keynote on external monitors and projectors, as well as iPads Create a self-contained Keynote presentation, complete with voice-over narration and music Share a finished Keynote presentation... from a Windows compatible PowerPoint file, to a PDF document, even a self-contained webpage Receive A Certificate Of Completion

THE PROOF

"I love everything about this course. It's structured very logically and thoroughly. Chet's teaching style and voice make it easy to stay interested. He doesn't take any knowledge for granted BUT at the same time you never feel patronized. Very highly recommended. Thank you Chet." - Piccia N. "This course was all I could ask for and more! I now feel proficient with Keynote and I often refer back to this course when I meet a Keynote feature I forgot how to use. Thank you for saving me hours of time and major frustrations!" - Lynn D. "Chet's teaching is focused, clear, straightforward, and concise with the visual and audio accompaniment. He is an excellent teacher who also is a computer expert." – Pat K.

WHAT YOU'LL NEED

    An Apple desktop or laptop computer with Keynote software installed NOTE: While you can display or share your completed Keynote presentations on Windows computers, you can only create Keynote using an Apple computer. This course requires an installed copy of Apple Keynote software (part of iLife 09 or available by itself in the App store) NOTE: Chet demonstrates Keynote 09 in these lessons

THE EXPERT - Chet Davis

Chet loves to teach and help others learn, whether it's an artistic technique in video or photography, or a software application or technology tool. Chet taught Video Technology for 17 years in California. He's presented at National and Regional Conferences and led hands-on workshops in 41 US States, 3 Canadian provinces and in the European Schools Program.
Become a Rocker With GarageBand


LEARN TO ROCKOUT WITH GARAGEBAND

Have you ever wanted to learn how to make music? Technology today has given the everyday computer user the ability to mix and create your own music. That is where GarageBand comes in! This e-learning tutorial will show you all the fundamentals to create the awesome beats that you've dreamed up. Now you can learn the secrets behind baselines, drum beats and melodies, giving you the skills to mix up and show off your new musical talent.

WHY YOU'LL LOVE IT

Some people may not have the skills to rip a guitar solo like Jimi Hendrix or the network to put an entire band together. That is the beauty of GarageBand, it lets you take the music in your head and brings that to life. Whether you want to produce your own beats or compose a classical masterpiece, this tutorial will give you the skills to the mix and make the music you want.

TOP FEATURES

    Over 13 lectures and 1 hour of content By the end of the course you will be able to make songs in GarageBand and impress all of your friends Receive A Certificate of Completion

WHAT YOU'LL NEED

A Mac Computer with GarageBand

THE PROOF

"I really enjoyed this lecture it got me started on Garageband and now I can't stop making music." - Joe Espinoza "Well laid out and easy to follow course. Instruction followed each other clearly. " - Hazen Hoffpauir "Lots of triks and tools that will take much more time to learn from the manual." - Hans-Petter Christoffersen

THE EXPERT - John Bura

John Bura - John Bura has been programming games since 1997 and teaching since 2002. John is the owner of the game development studio Mammoth Interactive.
Clean & Organize Your Mac In Under 2 Hours


KEEP YOUR MAC RUNNING FAST

Everyone says they will keep their brand new computer clean and organized from the start. Unfortunately this isn't always the case. Now your files are scattered all over and your computer is unbelievably slow. This course will teach you how to easily clean the clutter and organize your Mac. Most of us use our computers on a daily basis and for some pretty important tasks. Keeping it organized and fast is key to keeping you sane. This in-depth course will get your Mac clean in no time so you can get back to whats really important.

WHY YOU'LL LOVE IT

Nobody enjoys taking twice or even three times the time to find a simple file. That is a lot of headache you don't have time for. Now ease the pain and organize your computer the right way so you find everything you need faster then ever before.

TOP FEATURES

    Over 32 lectures and 1.5 hours of content Learn to organize your documents, music, photos and applications and never lose another file again You will learn how to organize your documents using tags, spotlight comments and smart folders You will learn how to edit music information to create the best file structure You will learn how to split Events and properly organize them with the aid of Smart Albums and Keywords You will learn how to safely erase additional Application files left behind, creating more space on your hard drive You will learn how to diagnose your computer using the Activity Monitor Receive A Certificate of Completion

WHAT YOU'LL NEED

Just a Mac computer and browser to follow along and learn.

THE PROOF

"This is easily the best and most simple to understand course I've taken on mac cleaning. I was a bit skeptical at first but my macbook air is noticeably faster than when I first got it. You'll learn a lot you might not know!" - Lior Ohayon "My Mac was full of junk, and completely disorganized. This reviewer made it unbelievably simple to follow his guide, simple steps, on screen, at a decent pace, and now my Mac is as clean as my baby's bottom!" - Uri Weinberger "Amazing lectures Luis. My macbook pro is extremely faster now thanks to what I learned throughout this course. Thanks a lot" - Yehuda Benchertrit

THE EXPERT - Luis Morales

Luis is an Apple Genius, eBook publisher, blogger & entrepreneur. In the past year he has started a few companies, including a successful eBook company and a few startups.
iPhoto For Beginners


ORGANIZE & EDIT PHOTOS WITH EASE

iPhoto is a wonderful tool provided by Apple for free with every Mac computer. Learning and masterting this program will help give your adventures life while also keeping them organized. This course will provide you with the knowledge you need to start organizing, editing, and sharing your photos, often in way you did not expect. Get started now and start managing your photos the right way so you can show off all your amazing life experiences.

WHY YOU'LL LOVE IT

There is nothing worse then losing the photos of your favorite vacation. iPhoto lets you organize and store all these memories easily, while also giving you the power to share and edit them at will. iPhoto is a great tool to master and this course will have you up to speed in no time!

TOP FEATURES

    Over 25 lectures and 1 hour of content Understand the iPhoto File System Import photos from camera/phone/internet Organize photos by events/faces/places Create high quality photo books, cards, calendars, and slideshows Receive A Certificate of Completion

WHAT YOU'LL NEED

Just a Mac computer with iPhoto

THE EXPERT - Kyle Begeman

At a young age Kyle decided he wanted to be a programmer. He set out on a journey to learn as much as he could. Over the past 8 years, he has built up a large skill set in programming theorem, C++, Objective C - iOS App Development, LUA, iPhone game development, and much more.
Basics Of Using A Mac


LEARN THE BASICS

This course will be filled with simple and practical lessons that will have you understanding and working quickly and efficiently on your Mac. This course is perfect for new adopters of an Apple computer or for the non-technical user with a limited knowledge. Get the tips and tricks to get you working productively. Now you don't have to ask questions and struggle through normal, everyday functions.

WHY YOU'LL LOVE IT

It is never to late to learn something no matter how "easy" it seems. With this great tutorial, you will go through the fundamentals of Mac operations so you can get up to speed in no time. Turn a weakness into a strength and start computing like a pro.

TOP FEATURES

    Over 34 lectures and 3 hours of content Learn the basics of using a Mac Aid you in switching from a PC to a Mac Receive A Certificate of Completion

WHAT YOU'LL NEED

For Mac Users (Mountain Lion or higher) with an internet browser to watch and learn.

THE EXPERT - Arlen Nagata

Arlen is a regular Computer Workshop Instructor at the Kroc Center in Kapolei Hawaii. He also presents at the Hawaii Mac & Apple Users Society (HMAUS).
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CrossOver 58% off today

CrossOver
CrossOver can get your Windows productivity applications and PC games up and running on your Mac quickly and easily. CrossOver runs the Windows software that you need on Mac at home, in the office, or at school without purchasing a Windows license, without rebooting your computer, and without having to use a virtual machine. And CrossOver can run a wide range of Windows software. Check the What Runs database on the developer's Web site. > Easy Installs! Many Windows titles can be installed using our CrossTie technology. If you have CrossOver installed, and have the installer for your Windows software, simply click the button in our Compatibility Database, and CrossOver will automatically install your application for you! Compatibility Center Statistics
    10,961 applications in database. 1,761 gold medal applications in database. 1,261 1-click install via CrossTie applications in database. 544,231 total CrossTie downloads to date. eSword is the top downloaded CrossTie with 109,071 downloads. Star Wars: The Old Republic is the top voted application with 319 votes.


More information

You have less than 1 day to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose klagt gegen Beats wegen Patentverletzung

Diese Klage ist nun Apples Problem: Bose hat am Freitag Klage gegen den Konkurrenten Beats Electronics eingereicht. Beats soll mit der "Adaptive Noise Cancellation"-Technologie gegen fünf Bose-Patente in den Vereinigten Staaten verstoßen haben.Als relativer Newcomer im Audio-Geschäft sitzt Beats nicht auf so einem umfangreichen Patentportfolio wie die Firma Bose, die Beats vorwirft, die Technologie von den "QuietComfort"-Kopfhörern gestohlen zu haben. Wie üblich in Patentauseinandersetzungen, wurde neben der Klage auch eine Beschwerde bei der ITC eingereicht, mit der Forderung, ein ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: