Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.374 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Fotografie
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Andreas Gabalier
9.
Genetikk
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Andreas Gruber
5.
Judy Astley
6.
Marc-Uwe Kling
7.
Simon Beckett
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

169 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

19. Juli 2014

Kommentar: Datenroaming in der EU – Es ist noch ein weiter Weg

Ein grenzenloses Europa soll es sein, auch was den Mobilfunk angeht. Viel wurde dabei in den letzten Jahren schon erreicht. Aber es ist noch ein weiter Weg, bis wir auch mit unseren Smartphones im Europäischen Ausland so unbeschwert umgehen können wie Zuhause.

Den 9 betrachten
Die Freude an den mobilen Netzen im EU-Ausland währt angesichts teurer und geringer Volumen nur kurz.
(Bild-Quelle: E-Plus Gruppe)

Gerade ist die nächste Stufe der Roaming-Regulierung...

Kommentar: Datenroaming in der EU – Es ist noch ein weiter Weg
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audio Engineer's Hoodie - trotz Kapuze guter Klang

Bei diesen momentan vorherrschenden Temperaturen möchte man sich garnicht vorstellen, dass in wenigen Wochen der Herbst vor der Türe steht. Ab diesem Zeitpunkt beginnt für all diejenigen, welche unterwegs gerne mit voluminösen Over-Ear Kopfhörern Musik geniessen möchten, die Frage ob man lieber Musik hören möchte oder sich doch gegen Wind und Wetter schützen sollte, einen größeren Stellplatz bei der Kleidungswahl einzunehmen....

Audio Engineer's Hoodie - trotz Kapuze guter Klang
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Über Detoxing, Links und die Implosion im Netz

Barcode

In einer Kolumne auf Macnotes hat vor Jahren noch ein gewisser A. Cherif regelmäßig übers Wetter geplaudert, immerhin braucht eine Kolumne ein wiederkehrendes Thema; draußen ist es drückend und schwül. Mir dient dieser Einstieg in meinen Kommentar aber zu einem Sprachbild, das ich nutzen kann, wenn ich die aktuelle Situation um Links im Internet und deren Management kommentieren mag. Links im Internet zerfallen buchstäblich zu Staub und gerade weil Google und die SEOs dieser Welt sich ein Rennen wie Hase und Igel liefern, entsteht für beide, aber auch für Otto Normal ein sukzessive größer werdenes Problem. Denn Links sind ja (...). Weiterlesen!

The post Kommentar: Über Detoxing, Links und die Implosion im Netz appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für den Urlaub: Unsere Hard- und Softwaretipps

Um mal die Phrase zu bemühen: Urlaubszeit ist Reisezeit. Dank der allgegenwärtigen Smartphones ist die Reise heute aber nicht mehr das was sie früher mal war. Dank Maps (Apple oder Google) wissen wir, wie es am Urlaubsort aussieht und wie wir hinkommen. Dank Passbook reisen wir ohne Papierkram (theoretisch zumindest) und selbst im entferntesten Winkel der Welt bekommen wir Verbindung dank Wifi. Wir haben Tipps, was der iPad und iPhone ausgerüstete Reisenden so braucht....

Für den Urlaub: Unsere Hard- und Softwaretipps
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ID: Zweistufige Bestätigung nun auch in Österreich und der Schweiz verfügbar

Bis vor wenigen Tagen war die zweistufige Bestätigung der Apple ID nur in elf Ländern verfügbar. Aus einem aktualisierten Support-Dokument geht nun hervor, dass diese nun auch unter anderem in der Schweiz und in Österreich zur Verfügung steht – insgesamt jetzt in 59 Ländern. Die zweistufige Bestätigung der Apple ID ist eine optionale Funktion, welche den missbräuchlichen Zugriff auf Accountdaten und nicht genehmigte Einkäufe über den Account reduziert. Bei der Verwendung eines neuen Gerätes muss nämlich nicht nur das Passwort, sondern auch ein via SMS zugesandter Code eingegeben werden.

zweistufige Apple IDWie richte ich die zweistufige Bestätigung ein?

1. Die Seite Meine Apple-ID muss aufgerufen werden, um sich anschließend bei ”Ihre Apple-ID verwalten” anzumelden.
2. Dann auch ”Kennwort und Sicherheit” klicken.
3. Zum Schluss unter “Zweistufige Bestätigung” die Option “Erste Schritte” auswählen und dann den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

Ist dies erledigt wird in Zukunft ohne Eingabe von Kennwort und Bestätigungscode der Zugriff auf den Account verweigert. Man erhält auch einen 14-stelligen Wiederherstellungsschlüssel, der ausgedruckt und an einem sicheren Ort verwahrt werden sollte. Sollte nämlich der Zugriff verloren gehen oder man das Kennwort vergessen haben, wird dieser Wiederherstellungsschlüssel benötigt, um das Konto wiederherstellen zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn sucht 100.000 neue Angestellte zur iPhone 6 Produktion

Nach einem Bericht der United Daily News (übersetzt), hat der taiwanisische Auftragsfertiger Foxconn bestätigt, dass für die Produktion des kommenden iPhones 100.000 neue Arbeitskräfte eingestellt werden sollen. Erste Anwerbephasen seien in der Provinz...

Foxconn sucht 100.000 neue Angestellte zur iPhone 6 Produktion
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mikado: Klassisches Stäbchenspiel jetzt auch auf dem iPhone und iPad nutzen

Die Geschichte von Mikado ist lang: Bereits vor über 1.000 Jahren soll das Geschicklichkeitsspiel aus ostasiatischen Orakeltechniken entstanden sein.

Mikado 1 Mikado 2 Mikado 3 Mikado 4

In einer modernen Variante lässt sich Mikado jetzt auf euren iPhones, iPod Touch und iPads spielen. Die Entwickler von Intent Software aus Hamburg haben sowohl eine kostenfreie und werbefinanzierte Universal-App (App Store-Link), als auch eine Premium-Version (App Store-Link) zum Preis von 1,79 Euro kürzlich im deutschen App Store veröffentlicht.  Die etwa 17 MB großen Applikationen erfordern mindestens iOS 5.0 auf dem Gerät und sind vollständig auf Deutsch lokalisiert.

Spielen lässt sich das in ansprechender 3D-Optik gehaltene Mikado-Game in verschiedenen Modi. Neben einem Einzelspieler-Modus, bei dem entweder solange gespielt wird, bis alle Stäbchen aufgenommen oder ein Fehler gemacht wurde, gibt es auch einen sogenannten Arcade-Modus, der ein Zeitlimit bereitstellt. Dort heißt es, innerhalb einer bestimmten Zeit, möglichst viele Stäbchen einzusammeln. In einem Multiplayer-Mode können bis zu vier Spieler eine Partie austragen, zudem gibt es die Möglichkeit, ein Sonder-Spiel namens “Einer verliert”, eine Art Trinkspiel, zu nutzen.

Das Spielprinzip von Mikado dürfte den meisten Menschen bekannt sein: Abwechselnd versuchen alle Spieler, die mit bestimmten farblichen Markierungen und damit auch unterschiedlichen Punkten versehenen Holzstäbchen so vorsichtig aus einem wirren Stapel aufzunehmen, ohne dabei andere Stäbchen zu bewegen. Ist letzteres der Fall, darf der nächste Spieler einen Versuch wagen. Am Ende werden die Punkte der gesammelten Stäbchen zusammengezählt und daraus der Gewinner ermittelt.

Im digitalen Mikado stößt niemand gegen den Tisch

Auch in der Mikado-App bedient man sich dieses Prinzips. Allerdings lässt sich nach einigen Testpartien festhalten, dass das typische vorsichtige Gameplay in diesem Titel mehr oder weniger gänzlich verloren geht bzw. gar nicht erst vorhanden ist. Um ein Stäbchen aufzunehmen, muss es einfach nur angetippt werden. Es können keine taktischen Raffinessen wie ein Andrücken eines Stäbchenendes zum Anheben und Aufnehmen, ein vorsichtiges Herausziehen von unten liegenden Stäbchen, oder auch die Zurhilfenahme eines weiteren Stäbchens ausgeführt werden.

So tippt man einfach immer wieder lediglich ganz oben liegende Stäbchen an, ohne sich großartig um andere Schwierigkeiten Gedanken machen zu müssen. So konnte ich in einigen Partien einen kompletten Stapel Stäbchen in weniger als 30 Sekunden vollständig abräumen. Zwar ist die Mikado-App damit auch sehr gut für kleine Spieler geeignet, auf Dauer ist ein solches Gameplay aber ziemlich langweilig. Lediglich eine Anbindung an das Game Center kann noch für weitere Motivation sorgen – aber auch das gelingt nicht immer. Andere Geschicklichkeitsspiele wie Jenga (iPhone/iPad) bieten in diesem Bereich weitaus mehr Nervenkitzel.

Der Artikel Mikado: Klassisches Stäbchenspiel jetzt auch auf dem iPhone und iPad nutzen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und die Europäische Kommission: Diskussion über In-App-Käufe

Die Europäische Kommission, das höchste Organ der EU, hat Apple wegen der App Store Politik bezüglich In-App-Käufe kritisiert. Besonders negativ fiel der Kommission der Umgang mit derartigen Einkäufen durch Kinder auf. Googles Play Store Politik wurde diesbezüglich durch die Kommission jedoch gelobt. Bei näherer Betrachtung fällt allerdings auf, wie undifferenziert die Kritik der EU-Kommission ist.

Europäische Kommission: Google hui, Apple pfui

In einem Statement, das die Europäische Kommission vergangenen Freitag veröffentlicht hat, wird Google für eine Reihe von Änderungen im Google Play Store gelobt, die das Unternehmen Ende September in Kraft setzen wird:

These include not using the word “free” at all when games contain in-app purchases, developing targeted guidelines for its app developers to prevent direct exhortation to children as defined under EU law and time-framed measures to help monitor apparent breaches of EU consumer laws. It has also adapted its default settings, so that payments are authorised prior to every in-app purchase, unless the consumer actively chooses to modify these settings.

Google wird ab September Apps, die In-App-Käufe beinhalten, nicht mehr als kostenfrei bezeichnen. Außerdem wurden weitgehende Änderungen der Entwickler-Richtlinien durchgesetzt, die verhindern sollen, dass die Entwickler sich mit In-App-Käufen spezifisch an Kinder wenden.

In App Kauf

Apple dagegen musste sich von der Europäischen Kommission einiges an Kritik gefallen lassen:

Although, regrettably, no concrete and immediate solutions have been made by Apple to date to address the concerns linked in particular to payment authorisation, Apple has proposed to address those concerns. However, no firm commitment and no timing have been provided for the implementation of such possible future changes. CPC authorities will continue to engage with Apple to ensure that it provides specific details of changes required and put its practices into line with the common position.

Apples Statement: iTunes App Control führt die Branche an

Diese Kritik wollte Apple nicht auf sich sitzen lassen. In einem Statement äußerte sich das Unternehmen zu der Aussage der EU-Kommissare:

Apple takes great pride in leading the industry in parental controls that are incredibly easy to use and help ensure a great experience for parents and children on the App Store. The parental controls in iOS are strong, intuitive and customizable. And over the last year we made sure any app which enables customers to make in-app purchases is clearly marked. We’ve also created a Kids Section on the App Store with even stronger protections to cover apps designed for children younger than 13. These controls go far beyond the features of others in the industry. But we are always working to strengthen the protections we have in place, and we’re adding great new features with iOS 8, such as Ask to Buy, giving parents even more control over what their kids can buy on the App Store. Our goal is to continue to provide the best experience for our customers and we will continue to work with the EC member states to respond to their concerns.

Apple betont, dass die Kontrollmöglichkeiten für Eltern in iTunes in der Branche Maßstäbe setzen. Diese Kontrollmöglichkeiten seien einfach und intuitiv zu nutzen. Jede App, die In-App-Käufe anbiete, sei klar markiert. Außerdem habe man eine Kategorie für Kinder im App Store gegründet, die sich speziell an Kinder unter 13 Jahre richtet.

Family Sharing: Noch stärkere Kontrolle mit Ask to Buy

Außerdem seien weitere Features mit iOS 8 geplant. Apple hebt hierbei besonders das Ask to Buy Feature hervor, dass es Eltern ermöglicht, auf den iOS-Geräten ihrer Kinder eine Sperre einzurichten, sodass bei jeder Ausgabe im App Store oder bei In-App-Käufen eine extra Erlaubnis erforderlich ist, die die Eltern einfach mittels ihres eigenen iOS-Geräts erteilen können. Im Rahmen dieses Features ist es auch erstmals möglich, iTunes-Accounts für Kinder unter 13 zu eröffnen, sodass diese auch von den Features profitieren können.

Ask to Buy unter iOS 8

Mit Family Sharing können Familien ihre iOS-Geräte zu einem Verband zusammenfügen, bei dem zwar jeder eine eigene Apple-ID hat, aber alle Einkäufe über eine Kreditkarte laufen. Außerdem können die Einkäufe im App Store, iTunes Store und iBooks Store untereinander geteilt werden.

Ask to Buy ist Apples stärkstes Argument, um die Vorwürfe der EU zu entkräften. Das Feature erlaubt Eltern eine umfassende und absolute Kontrolle über die Ausgaben, die ihre Kinder über ihre Apple-ID tätigen.

Zwar wird das Feature erst mit der Aktualisierung auf iOS 8 im Herbst implementiert, aber fairerweise muss man feststellen, dass auch die Änderungen seitens Google erst für den September geplant sind.

In der Vergangenheit machten immer wieder Geschichten die Runde, bei denen Kinder über ihre Apple-ID oder die ihrer Eltern mehrere Tausend Dollar an In-App-Käufen angehäuft haben. Ein Vorgang, an dem die Eltern sicher eine Mitschuld trugen. Dennoch hat Apple Anfang des Jahres in einem Vergleich 32,5 Millionen Dollar an derart geschädigte Eltern gezahlt. Möglicherweise gab dies den Anstoß für das Ask to Buy Feature.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Overcast – Podcasts mit Voice Boost

Hört Ihr gerne Podcasts und wollt einen neuen Player ausprobieren, solltet Ihr Euch unsere App des Tages Overcast ansehen.

Die iPhone-App von Marco Arment, dem Erfinder von Instaper und The Magazine, sieht deutlich besser als Apples hauseigene Podcast-App. Setzt aber einen Account voraus, da sie die Podcasts auf Overcast-eigenen Servern abruft. Suche, Infotexte zu Podcasts, Benachrichtungen bei neuen Episoden, das alles kann Overcast. Interessanter Ansatz im Vergleich zur Konkurrenz: Mmit Smart Speed wird eine Funktion eingeführt, die automatisch stille Passagen ausblendet und Euch so Zeit spart. 

Overcast Podcast Player Screen2

Overcast Podcast Player Screen1

Dank Voice Boost versteht Ihr die Sprecher besser und Smarter Playlists erlaubt das Sortieren Eurer Podcasts nach verschiedenen Regeln. Streamen lassen sich die Podcasts dann erst ab iOS 8. Wollt Ihr alle Features der App freischalten, kostet Euch das einen In-App-Kauf für ein Upggrade auf die Vollversion. Was Overcast noch nicht kann: Video-Podcasts abspielen, das iPad unterstützen und Kapitel-Marken setzen. Wer darauf Wert legt, sollte bis zu einem der nächsten Updates warten oder gleich zu unseren Podcast-App-Favoriten Castro und Casts umschwenken. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, englisch)

Overcast: Podcast Player
(81)
Gratis (iPhone, 5.1 MB)
Castro — High Fidelity Podcasts Castro — High Fidelity Podcasts
(122)
3,59 € (iPhone, 5 MB)
Pocket Casts Pocket Casts
(195)
3,59 € (uni, 14 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Living Planet – Tiny Planet Videos and Photos

LIVING PLANET IST DA!

Jetzt lassen sich erstmalig auf allen möglichen Plattformen tolle Tiny-Planet-Videos erstellen!

- Verwandeln Sie Ihre Videos in lebende, atmende Tiny Planet
- Wählen Sie zum Erzielen eines Invertierungseffekts die Wormhole-Option
- Fotos werden ebenfalls unterstützt
- Verwenden Sie 40 von Experten erstellte Filter
- Überwachen Sie bildweise die Videoverarbeitung
- Universelle App für iPhone, iPad und iPod touch
- Von den Schöpfern von ProCam, Stackables und PhotoFusion

In unserem Instagram-Feed @livingplanetapp finden Sie Demo-Videos und -Fotos.

WICHTIGER HINWEIS

Die maximale Ausgabeauflösung beträgt 2000×2000 (4 MP) für Fotos und 640×640 für Videos.

Living Planet nutzt hochentwickelte Algorithmen, um Einzelbilder auf Pixelebene in stereographische Projektionen umzuwandeln. In Kombination mit unserer einzigartigen Mischtechnik wird so in Sekunden erreicht, was bei manueller Bearbeitung eines Fotos mit Photoshop Stunden dauern würde, und Videos werden in Minuten verarbeitet. Alle Geräte mit iOS 7 werden unterstützt, doch die Verarbeitungszeiten können variieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bildschirmschoner per Tastenkürzel starten

In den Systemeinstellungen unter Tastatur im Reiter Kurzbefehle kann so ziemlich für jeden Menü-Befehl ein Tastenkürzel eingerichtet werden. Soll auch der Bildschirmschoner auf diese Art und Weise aktiviert werden, steht man vor dem Problem dass „Bildschirmschoner starten“ kein Menüeintrag ist. Doch dies lässt sich leicht ändern.Denn dazu muss lediglich die Automator-App in den Dienstprogrammen geöffnet und ein neuer Dienst angelegt werden. Ziehen Sie anschließend den Befehl Bildschirmschoner ein aus der Liste der Aktionen rechts in den Arbeitsablauf und ändern Sie die Option Dienst ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

59% off NoteBook

NoteBook gives you all the functions necessary to stay super-organized, without nearly as much effort as your classic note taking style. NoteBook stores your information in electronic notebooks that are just like the paper ones you’ve used all your life. It doesn’t just look like a paper notebook either, you can actually choose to type either uniformly in traditional typeface, or in freeform mode anywhere on the page you’d like!” Purchase for $19.99 (normally $50) right here at Mac App Deals Exclusives. OFFER EXPIRES July 31st
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Starbucks wird bald Bestellungen aus der iOS App heraus ermöglichen

An der Coffee-Shop-Kette Starbucks führt für so manch einen Kaffee-Liebhaber kein Weg vorbei. Laut der Webseite Re/Code plant Starbucks ein Update der eigenen iOS-App. In Zukunft sollen per iPhone Bestellungen aufgegeben werden können.

Kompletter Bestellvorgang via Smartphone

Momentan ist es zumindest in den USA möglich, die am Tresen aufgegebene Bestellung mit dem iPhone zu bezahlen. Die neue Version der App soll diesen Vorgang erheblich erleichtern. In Zukunft wird nicht nur die Bezahlung, sondern auch die Bestellung selber in der App durchgeführt werden. Die Ortungsfunktion von iOS verrät der App, in welchem Shop sich der Nutzer befindet. Dieser muss dann nur noch das Getränk seiner Wahl in der App auswählen und per Smartphone bezahlen. Wenige Minuten später kann er seine Bestellung dann am Tresen abholen.

Starbucks t1larg.starbucks.gi

Adam Brotman, der bei Starbucks den blumigen Titel Chief Digital Officer trägt, äußerte sich wie folgt zu der neuen Funktion:

Customers have been requesting the functionality for the past few years, but only recently did Starbucks feel that its technology and in-store operations were strong enough to enter the fray. If executed well, Starbucks believes the feature will make current customers even more loyal to the coffee chain, giving them an option to avoid long waits during busier hours.

Starbucks möchte mit dieser Maßnahme den Kunden stärker an die Marke binden und lange Wartezeiten in Stoßzeiten vermeiden. In der Zukunft, so Brotman, wäre es sogar denkbar, dass Starbucks Partnerschaften mit anderen Geschäften eingeht, um die Bezahlung per Smartphone auch dort zu ermöglich.

Kommt das Feature auch nach Deutschland?

Über Starbucks kann man geteilter Meinung sein. Ich persönlich lehne es auch ab, überteuerten, noch nicht mal besonders guten Kaffee in McDonalds-Manier zu trinken, aber das neue Bestellsystem gefällt mir dennoch. Leider spricht vieles dafür, dass das System vorerst nur für Kunden in den USA zur Verfügung steht. Die Möglichkeit, seinen Starbucks-Kaffee über die Smartphone-App zu bezahlen, gibt es immerhin auch schon seit 2012. Nach Deutschland hat sie es aber bisher noch nicht geschafft. Momentan ist die App im App Store allerdings nicht verfügbar, auf der Webseite von Starbucks heißt es, sie werde derzeit überarbeitet. Vielleicht können also auch deutsche Starbucks-Kunden ihren Kaffee bald per App bezahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off DiskAid

DiskAid gives you access to all of the files on your iOS device that you can’t easily get with iTunes. Text Messages, Voicemail, Voice Memos, App Data, Videos, Pictures, Contacts and much more are all right at your fingertips with DiskAid.” Purchase for $14.95 (normally $30) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES July 20th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorlagen-Center für iWork: Pages Numbers Keynote Templates

Fantastische Entwürfe, benutzerfreundliche Vorlagen. Die unverzichtbare App für jeden der Pages, Numbers und Keynote benutzt, gibt es heute umsonst.

PAGES VORLAGEN
Vom einfachen Lebenslauf bis zum 32-seitigen Magazin. Sie werden in der Lage sein professionell aussehende Dokumente innerhalb kurzer Zeit zu gestalten.

Vorlagen enthalten:
• Flyers und Einladungen
• Broschüren und Briefumschläge
• Newsletter und Veröffentlichungen
• Berichte und Vorschläge
• Merkblätter und Handouts
• Visitenkarten und Schreibpapier
• Briefe und Rechnungen
• Bücher, Kalender, Fotoalbum und mehr

NUMBERS VORLAGEN
Kalkulationstabellen die großartig aussehen, und ihnen helfen Pläne zu machen und organisiert zu bleiben. Perfekt für die Arbeit, zu Hause und die Schule.

Vorlagen enthalten:
• Budgets und Planer
• Checklisten und Taschenrechner
• Preisnotierungen und Rechnungen
• Hypotheken und Kreditvergleiche
• Verkaufsinstrumente und Lagerverwaltung

KEYNOTE VORLAGEN
Modern und farblich abgestimmt, mit filmischen Übergangen und Animationen. Alles was Sie an Keynote lieben.

Vorlagen enthalten:
• 3D Grafiken und Infografiken
• Karten und Diagramme
• Prozentrechnungen und Verhältnisse
• Fakten und Daten
• Interessante Texte und Foto-Layouts

MEHR VORLAGEN
Um eine noch bessere Auswahl an Vorlagen für Dokumente, Tabellenblätter und Präsentationen zu bekommen, benutzen Sie die Einrichtung in der App um es aufzubessern.

KOMPATIBILITÄT
App-Benutzeroberfläche und Vorlagen sind auf englisch. Alle Vorlagen sind kompatibel mit iWork (Ausgabe 2013) und besser, einschließlich Pages 5, Numbers 3 und Keynote 6.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die ideale App für alle Couch-Co-Trainer – auch nach der WM weitermachen

Flick Kick FootballJetzt ist die Weltmeisterschaft vorbei und auch die Anzahl der Flaggen an Häusern und Fähnchen an Autos nimmt langsam ab. Deutschland ist Weltmeister und die Vorbereitung auf die Europameisterschaft in zwei Jahren laufen an. Kapitän Lahm ist nicht mehr dabei, da können also noch neue Talente nachrücken.

Heute ist Flick Kick Football gratis, die App für alle, die am Fernsehbildschirm immer als Co-Trainer unterwegs waren und nicht verstehen wollten, warum der Ball nicht öfter das gegnerische Tor küsste. In Flick Kick Football ist es nämlich an Dir, den Ball ins Tor zu treten – und mit diesen Spielen hat PikPok schon eine Menge Erfahrung. Insofern ist das Spiel gut gelungen und eine Downloadempfehlung – zumal es gerade statt 1,79 Euro kostenlos abgegeben wird.

Zur Feier der Weltmeisterschaft gibt es – allerdings nur dieses Wochenende – das Deutschland-Paket gratis. Das Paket bringt Trikots (nicht wirklich die richtigen Trikots), einen Ball in Schwarz-Rot-Gold und deutsche Fans. Einfach auf Paketkauf tippen – und schon spielst Du vor deutschem Publikum.

Es gibt drei Spiel-Modi: Übung, Arcade und Time-Attack. Der Arcade-Modus ist der klassische Spielmodus, der in allen Flick Kick Spielen genutzt wird, im Time Attack-Modus musst Du auch noch gegen die Uhr bestehen. Das ist dann die Königsdisziplin. Am Besten gefiel mir persöbnlich das Zielscheibenschießen. Zuerst schiesst man auf starre Zielscheiben, dann auf sich bewegende. Die ersten Spielversuche sind recht schnell beendet, aber mit etwas Übung füllt sich dann auch die Anzeige der Erfolge im Gamecenter.

Das Spiel ist zwar in deutscher Sprache, bei der Übersetzung hat Pikpok aber doch ziemlich gespart und so sind manche deutschen Begriffe einfach falsch verwendet. Das tut dem Spaß aber keinen Abbruch.

Flick Kick Football läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 4.3. Das deutschsprachige Spiel braucht 48,5 MB und kostet normalerweise 1,79 Euro. Es gibt auch eine dauerhaft kostenlose Version, die Flick Kick Football Kickoff heisst.

Flick Kick Football Screens

Versuche, so oft wie möglich ein Tor zu schießen. Einfach? Nö, Du wirst schon sehen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zusammenfassung aller iPhone 6 Gerüchte

iPhone 6 Air
Zu dem neuen iPhone 6 gibt es derzeit viele Konzepte, Leaks und Gerüchte im Web. Diese Infografik soll zeigen, welche dieser aktuellen Gerüchte tatsächlich in das iPhone 6 kommen könnten und wie wahrscheinlich diese sind.

Infographie-Rumeurs-iPhone-6

Während man mit NFC, kabellosen Laden und sogar einem leuchtenden Apple-Logo noch spekuliert, ist man sich bei der Displaygröße und dem dünnen Design, dass an den iPod Touch angelehnt sein soll, sehr sicher. Auch eine höhere Auflösung wünschen sich viele User für das neue iPhone. Doch ob sich diese Grafik bewahrheitet, werden wir wohl erst im September bei der Apple Keynote herausfinden.

Was wünscht ihr euch in dem neuen iPhone?

Der Beitrag Zusammenfassung aller iPhone 6 Gerüchte erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose iTunes Single der Woche, 3 Alben für 12 Euro, Die Drei ???, Bestseller, Gratis MP3s

amazon19072014

Was für ein herrlicher Samstag. Die Sonne lacht und die meisten von uns dürften den freien Tag nutzen, um zu relaxen. Neben kühlen Getränke helfen auch oftmals heiße Beats, um sich entspannen zu können. Wie ihr es von uns gewohnt seid, gibt es einen kleinen Überblick über die musikalischen Highlights zum Wochenende.

Blicken wir noch kurz in den iTunes Store und auf die dortige kostenlose iTunes Single der Woche. Dieses Mal hat sich Apple für „Jungle“ von The Heat entschieden. Das zugehörige Album „Jungle“ könnt ihr für 9,99 Euro herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus dem Bett Schritt! Kluger Wecker – Step Out! Smart Alarm Clock. Schrittzähler Uhr wirklich hilft Dir, wecken aus dem Schlaf jeden früh Morgen Zeit mit der Beste Wetter Klingelton – Best awakening steps counter wake up on time by alarmy music ringtone

Bringggg…Der Wecker klingelt. Sie stehen auf, stellen den Wecker aus und schlafen weiter. Die meisten Weckers nur pünktlich klingeln, während einige der Wecker zwingen Sie, lächerliche Aufgaben zu machen, aber alle lassen Sie halbbewusste in Ihrem Schlafzimmer. Das passiert nicht mehr! Wir sind die Ersten, die Ihnen Komplettlösung anbieten, um pünktlich das Bett zu verlassen und bereit für einen neuen Tag zu sein.

Wie der Name Step Out! schon sagt, es gibt nur eine Möglichkeit, dass Sie das Bett verlassen müssen, um den Wecker auszuschalten. Sie können schlummern – in einer bestimmten Zeitdauer. Die Anwendung benutzt fortschrittliche Bilderkennung und Schritt-Tracking Technologien, um zu prüfen, ob Sie wirklich weit weg von Ihrem Bett sind.

Nach dem Klingeln fragt die Anwendung Sie ein Foto von einer bestimmten Stelle zu machen. Es sollte sein, dass wo Sie normalerweise nach dem Aufwachen sind, wie Badezimmer, Küche, usw. So machen Sie einfach ein Foto und dann können Sie Ihre Routinearbeit tun, wie waschen Sie Ihr Gesicht oder zubereiten Sie das Frühstück.

Ein anderer Ersatz ist den Schrittzähler zu benutzen, dies vereinfacht den Prozess erheblich. Stehen Sie auf und gehen Sie irgendwohin mit dem Gerät. Wenn die Anzahl der Schritte erreicht ist, schaltet der Wecker automatisch aus. Es ist einfach ein intelligenter Alarm ohne zusätzliche Maßnahmen. Sie werden ihn von dem ersten Mal gerne benutzen.

voll funktionsfähige Alarm
+ Einfach einstellen über die Tastatur
+ Tägliche und Wöchentliche Alarm-Wiederholung.
+ Eingebaute Alarmtöne
+ Wecknachricht, um sich zu erinnern.
+ Schlummern, Vibration, ansteigende Lautstärke voll anpassbar.

Bewegungs-Tracking
+ Bildvergleich, um zu sichern, dass Sie Ihr Bett verlassen.
+ Schrittzählung für automatisches Ausschalten

Ipod Klingeltöne
+ Aufwachen mit der Lieblingsmusik
+ Hören Sie ihnen beim Bewegen

der Schlafzeitgeber
+ Sanft einschlafen mit Musik
+ Auto-lock und bereits für nächsten Alarm.

Taschenlampe
+ Den Weg ruhig durch die Dunkelheit finden.
+ Schieben von rechts nach links zum Aktivieren.

Uhr
+ Voll ausgestattete Uhr
+ Vertikale und horizontale Modi
+ Auto-Lock Einstellungen, wenn das Gerät am Stromquelle oder mit nur Batterie läuft.
+ Anzeigen/ausblenden Wochentage, Sekunden, nächsten Alarm,…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Kommission will vor Freemium-Apps schützen & kritisiert Apple

Das kostenlos längst nicht kostenlos heißt, dürfte mittlerweile allen von uns bekannt sein. Die Europäische Kommission will die Nutzer besser vor Kostenfallen schützen.

App Store Banner

Die umsatzstärksten Apps für iPhone und iPad sind allesamt kostenlos. Wie das geht? Mit In-App-Käufen, das wissen wir alle. In Spielen wie Clash of Clans, Candy Crush Saga oder Hay Day hat man kaum durchschlagen Erfolg, wenn man nicht ein paar Euro investiert. Und so wird aus “kostenlos” schnell ein Fass ohne Boden. Mittlerweile beschäftigt dieses Thema sogar schon die Europäische Kommission, die Ziele sind klar definiert: Man will die Verbraucher besser informieren und ihr Vertrauen in das App-Angebot erhöhen. “Vor allem Kinder müssen besser geschützt werden, wenn sie online spielen”, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bereits im Dezember 2013 wurden unter anderem an Apple und Google, die mit dem App Store und dem Play Store die zwei größten Software-Angebote für mobile Endgeräte stellen, folgende Forderungen gestellt:

  • Bei Spielen, die als „free“ bzw. „kostenlos“ beworben werden, darf es keine Irreführung der Verbraucher hinsichtlich der wahren Kosten geben.
  • Die Spiele dürfen Kinder nicht direkt dazu auffordern, Produkte zu kaufen oder Erwachsene zu überreden, die Produkte für sie zu kaufen.
  • Die Verbraucher müssen über die Zahlungsmodalitäten angemessen informiert und Geldbeträge dürfen nicht per Voreinstellung ohne ausdrückliches Einverständnis des Verbrauchers abgebucht werden.
  • Die Händler müssen eine E-Mail-Adresse angeben, die die Verbraucher für Fragen oder Beschwerden nutzen können.

Apple hat diese und andere Punkte bisher nur mangelhaft umgesetzt. “Apple will sich mit den Kritikpunkten, insbesondere im Zusammenhang mit der Zahlungsermächtigung, befassen, hat aber bisher leider keine konkreten und umgehenden Lösungsvorschläge vorgelegt. Auch gibt es für die Umsetzung dieser eventuellen Änderungen bislang keine festen Zusagen und keinen Zeitplan”, lässt die Europäische Kommission wissen.

Google verzichtet auf “kostenlos”

Apple unterstreicht dagegen, dass man Apps mit In-App-Käufen bereits deutlich kennzeichne und es mit iOS 8 insbesondere für Familien neue Möglichkeiten geben wird, Ausgaben im App Store besser zu überwachen.

Wie es richtig geht zeigt Google. Bereits bis Ende September soll es einen kompletten Verzicht des Wortes “kostenlos” geben, wenn Spiele oder Apps In-App-Käufe enthalten. Im Gegensatz zu Apple zeigt Google auf den Detail-Seiten der jeweiligen Apps keinen großen Download-Button mit dem Schriftzug “kostenlos” an, sondern setzt auf “installieren”.

Sollte Apple ähnliche Schritte machen müssen, hätte das weitreichende Folgen für die gesamte Aufmachung des App Stores, schließlich ist dort insbesondere das Wort “gratis” allgegenwärtig. Echte Gratis-Charts wären aber wirklich eine feine Sache: Momentan enthalten 13 der 25 am meisten geladenen kostenlosen Apps In-App-Käufe.

Der Artikel EU-Kommission will vor Freemium-Apps schützen & kritisiert Apple erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 19.7.14

Produktivität

SuperEgo SuperEgo
Preis: Kostenlos
Einfaches Übersetzen Einfaches Übersetzen
Preis: 17,99 €
ZeoSpace ZeoSpace
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Bildung

GeoGebra-4.4 GeoGebra-4.4
Preis: Kostenlos
GeoGebra GeoGebra
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Publisher Lite Publisher Lite
Preis: Kostenlos
Panorama 360 Panorama 360
Preis: 2,69 €

Wirtschaft

Fine Photo Collage Pro Fine Photo Collage Pro
Preis: Kostenlos
Photo Video Pro Photo Video Pro
Preis: Kostenlos

Musik

Vogue MK2 Synthesizer Vogue MK2 Synthesizer
Preis: Kostenlos
MP3 to Any Pro MP3 to Any Pro
Preis: 3,59 €

Lifestyle

Video

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monument Valley: 1 Million Downloads gegen Freemium

Das Universal-Spiel Monument Valley haben wir bereits im April als Wochenend-Tipp vorgestellt. Der 1,79 Euro Download ist auch heute noch eine echte Empfehlung. Das zeigt auch die Bekanntmachung, dass Monument Valley mit dem 17. Juli gute 1 Millionen Downloads verzeichnen konnte.

Eine Zahl, die nicht nur für das künstlerisch gut aufbereitete Spiel steht, sondern auch für den Erhalt von Premium-Applikationen ohne In-App Käufe. Denn der mit 4,5 Sternen bewertete Hit kostet nur einmalig 1,79 €, kann dann auf iPhone und iPad genutzt werden und beinhaltet aktuell noch keine zusätzlichen Käufe in der App.

Im Juni zur WWDC wurde Monument Valley zurecht mit dem Design Award ausgezeichnet. Auch unter den anderen Gewinnern finden sich überwiegend Premium-App. Apple scheint wohl der Freemium-Bewegung auch etwas Einhalt gebieten zu wollen.

Für den Einmalkauf von Monument Valley werden die Millionen Nutzer später mit Updates und zusätzlichen Level belohnt. Das haben die Macher bereits in Aussicht gestellt.

Monument Valley
Preis: 1,79 €

Monument Valley im Video.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HTC Desire 610 – Gehen HTC die Ideen aus?

Bildschirmfoto 2014-07-19 um 13.16.10

Häufig wurde Apple von der Android-Front “Uniformität” vorgeworfen, doch schaut man sich das neue HTC Desire an, so fragt man sich: “Wo bleiben die Ideen, HTC?”

In schwarz sieht der Laie (also Ich) kaum einen Unterschied zu einem HTC One, doch betrachtet man die farbigen Modelle, so kommen sie mir so vor, als seinen sie etwas ähnliches wie ein HTC OneC.

Bildschirmfoto 2014-07-19 um 13.18.08

Doch für mich stellt sich die Frage: Warum?

Das Desire 610 soll um die 300€ kosten und liegt damit nur ca. 80€ unter dem großem Bruder.

Naja, die Display-Größe wird wohl den Unterschied bringen, doch von einer Firma, die das Hero und das Desire gleichzeitig rausgebracht hat, habe ich etwas mehr Design-Vielfalt erwartet.

Also von mir eine Aufforderung zum Schluss: Wer Apple Konkurrenz machen möchte, muss sich auch anstrengen!

Der Beitrag HTC Desire 610 – Gehen HTC die Ideen aus? erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinomatic: Vereintes Videokamera- und Editing-Tool mit Anfangsschwierigkeiten

Nicht für jeden aufgenommenen Videoclip muss es iMovie oder Adobe Premiere sein. Auf dem iPhone gibt es nun auch ein neues Tool namens Kinomatic.

Kinomatic 1 Kinomatic 2 Kinomatic 3 Kinomatic 4

Kinomatic (App Store-Link) ist für das iPhone und den iPod Touch konzipiert worden und lässt sich im deutschen App Store zum Preis von 1,79 Euro herunterladen – schon bald soll der Preis um 50% angehoben werden. Die Installation lässt sich auf allen Geräten mit iOS 7.0 oder neuer realisieren, zudem werden knapp 9 MB an freiem Speicherplatz benötigt. Eine deutsche Lokalisierung existiert in Kinomatic bisher noch nicht.

Die seit dem 17. Juli dieses Jahres im App Store vertretene Applikation soll es allen iPhone-Nutzern leicht machen, auf die Schnelle Videoclips aufzunehmen, diese zu schneiden, die Lautstärke anzupassen sowie mit zusätzlichen Funktionen wie etwa einem Titel oder Audioinhalten zu unterlegen. 

Dazu hält Kinomatic bereits eine erweitere Kamera-Funktion bereit, die weitaus mehr Möglichkeiten bietet als die Apple-eigene Applikation zur Videoaufnahme. Neben drei Fokus- und Belichtungs-Modi – automatisch, punktuell und fest – kann auch der Weißabgleich individuell angepasst, eine optionale Bildstabilisierung aktiviert, und Gitternetzlinien eingeblendet werden. Kinomatic bietet dabei die Nutzung der Front- und Rückseiten-Kamera an und unterstützt das Kameralicht bzw. den Blitz. Auf dem iPhone 5 und neuer lässt sich außerdem ein Zoom und seine Geschwindigkeit nutzen. Eine Soundlevel-Anzeige hält fest, ob der Ton des Videos annehmbar oder gar zu laut ist.

Ein besonders praktisches Feature von Kinomatic ist eine automatische Zusammenstellung von mehreren Clips zu einem einzigen Film. Nichts desto ist es weiterhin möglich, im Editing-Tool die Reihenfolge der Videos zu ändern und sie mit einfachen Fingergesten zu schneiden. Darüber hinaus kann ein Audio-Track aus der iPhone-Musikbibliothek als Hintergrundmusik eingefügt werden, der durch Schnitte perfekt mit dem Video synchronisiert wird.

Über das Einfügen von Titeln an beliebiger Stelle im Video kann der Film zusätzlich aufgewertet werden. Kinomatic bietet an, gleichzeitig bis zu drei Titel mit unterschiedlichen Einblendungen, Schriftarten, Transparenzen und Größen einzusetzen. Der aufgenommene Sound der einzelnen Clips lässt sich über Schieberegler anpassen, beispielsweise, wenn trotz Hintergrundmusik ein O-Ton aus einem Video bestehen bleiben soll.

Die fertigen Filme werden in einer Projektansicht gespeichert und können nachträglich immer wieder neu bearbeitet werden. Zudem stehen sie in der Fotobibliothek des iPhones oder iPod Touch bereit. Ein Versand per iMessage, E-Mail oder ein Teilen bei Facebook ist zudem Bestandteil von Kinomatic.

Bei meinem Versuch, ein kurzes, etwa 30-sekündiges Testvideo auf irgendeine Weise zu speichern oder weiterzuleiten, fror der Screen bei jedem der Optionen ein. Damit ist die App derzeit nicht wirklich zu gebrauchen. Auch die Tatsache, ein Editing-Tool mit zahlreichen Möglichkeiten nur auf einem klitzekleinen iPhone-Screen bedienen zu müssen, dürfte viele User mit größeren Fingern schnell in den Wahnsinn treiben.

Der Artikel Kinomatic: Vereintes Videokamera- und Editing-Tool mit Anfangsschwierigkeiten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verrückte Transporter

Verrückte Transporter ist ein spannendes und interessantes Rennspiel mit besonderen Aufgaben. Sie sind ein Fahrer des Transporters und Sie müssen so lang fahren wie möglich! Es ist nicht so einfach! Es gibt die verschiedenen Hindernisse, die Sie vermeiden müssen werden. Nutzen Sie Ihre Aufmerksamkeit und andere Fertigkeiten um wozu Sie fähig sind!

Wie spielt man: fahren Sie mit dem Transporter und prüfen am Leben zu bleiben! Sammeln Sie so viel Boni wie Möglich und testen Ihre Fertigkeiten! Viel Glück!

Einige Besonderheiten von Verrückte Transporter:

- Spannende Aufgaben für Kinder und Erwachsene
- Coole Design
- Gute Freizeitbeschäftigung
- Ideale App für Ihr Gerät

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlechte App-Kritiken wegen iOS 8 Beta-Versionen

one-billion-apps-hero-20090418-640x353

Immer mehr User kommen in den Genuss der neuen Beta-Version von Apple und die Verbreitung der Software nimmt immer weiter zu. Aus diesem Grund kommt es immer wieder zu einem großen Problem für App-Entwickler, die große Apps für iOS programmieren. Fakt ist, dass kein Entwickler garantieren muss, dass seine App derzeit unter iOS 8 funktioniert. Deshalb ist auch die Beta-Phase gedacht, um seine Apps auf den neuesten Stand zu bringen. Doch viele Kritiker sehen das anders und bewerten die App negativ.

Einziger Grund für eine negative Bewertung in dieser Hinsicht ist, dass die App unter dem aktuellen Betriebssystem nicht richtig funktioniert und das schließt Beta-Versionen eindeutig aus. Das ist den Bewertern aber herzlich egal und stufen die Apps im Ranking herunter. Wenn die App unter iOS 8 aber schon funktioniert ist dies natürlich sehr gut für den Entwickler. Unserer Ansicht nach sollte Apple die Bewertungen unter iOS Beta-Versionen generell verbieten, um solchen Irrsinn zu vermeiden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AutoTorch Belichtungsmesser – Digitales Photometer & Magischer Umgebungslicht-Assistent

Mit AutoTorch kannst du ganz leicht die Lichtverhältnisse der Umgebung mit deinem iPhone, iPad oder iPod touch messen!

AutoTorch empfiehlt einen ISO-Wert sowie die Belichtungszeit und gibt den Helligkeitswert in Echtzeit aus, um bei der Beurteilung der aktuellen Beleuchtung behilflich zu sein.

Schalte den “Magischen Umgebungslicht-Assistenten” ein, um die Beleuchtungssituation zu verbessern, wenn Fotos in nächster Nähe aufgenommen werden sollen!

Der Magische Umgebungslicht-Assistent regelt automatisch das Umgebungslicht des Geräts, wenn das Umfeld zu dunkel ist. Ideal in Situationen mit wechselnden Lichtbedingungen! Funktioniert sowohl mit der rückseitigen Lampe als auch mit der vorderen Beleuchtung.

Alternativ kannst du auch jederzeit für die volle Kontrolle den manuellen Modus einschalten und so die HELLSTE und SCHNELLSTE Fotoleuchte nutzen! Immer genau so, wie du es gerade möchtest!

  • Sehr leichte Handhabung und einfache Benutzeroberfläche. Einfach nach links oder rechts wischen, um den Photometer-Modus zu wechseln!
  • Ständige Anzeige der Belichtungswerte, auch unter Berücksichtigung der verbesserten Beleuchtung.
  • Vollständige Unterstützung der rückseitigen LED-Lampe (iPhone 4 oder neuer).
  • Automatische Regelung der rückseitigen LED-Lampe (iOS 6 oder neuer).
  • Automatische Regelung der vorderen Lampe (iPhone 3GS oder neuer, iPad 2 oder neuer, iPod touch 4G oder neuer).
  • Vollständige Unterstützung der vorderen Lampe (iPhone, iPad und iPod touch).
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps der Woche: Cinamatic und Airbnb

Die «App der Woche» im Schweizer iOS App Store heisst diese Woche: «Cinamatic». Mit der App lassen sich kreative Kurzfilme erstellen. Der Titel ist als Universal-App verfügbar und kann bis am Donnerstag kostenlos geladen werden.

Im iOS App Store wird in dieser Woche die App «Airbnb» (Kostenlos) als «Unser Tipp» beworben. Das Portal hat sich in dieser Woche einem Facelifting unterzogen und hat auch ein neues Logo.

Bei den kostenpflichtigen Apps befindet sich das Programm «Flightradar24 Pro» (CHF 3.00) an der Spitze der Download-Charts. Mit dieser App können Flugrouten von Flugzeugen nachgegangen werden. Bei den kostenlosen Apps steht das Spiel Timberman an der Spitze der Download-Charts.

Im Mac App Store wird in dieser Woche keine App als «Editors Choice» beworben, stattdessen läuft eine Rabatt-Aktion für professionelle kreative Software. An der Spitze der Download-Charts befindet sich in dieser Woche die neue 2. Version vom «Mail Designer».

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iOS App Store oder über diesen Link im Mac App Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 7% Provision!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IQ Mission: Acht Logik-Spiele zum Nulltarif lösen

Gehirnjogging ist immer gut. Mit IQ Mission gibt es heute acht kostenlose Logik- und Denkspiele.

IQ MissionWer die grauen Zellen auf Trab halten möchte, kann sich aktuell IQ Mission (App Store-Link) kostenlos aus dem App Store laden. Der mit vier von fünf Sternen bewertete Download ist 160 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und stellt insgesamt acht Logik-Spiele bereit.

Wie schon erwähnt, gibt es acht verschiedene Mini-Spiele, die sich auf ebenso viele Städte verteilen. Pro Stadt beziehungsweise Spielmodi gibt es 16 Level, insgesamt beinhaltet IQ Mission also 128 Level.

Zu Beginn bekommt man etwa ein Puzzle geboten, in dem man Holzfiguren in die farbig entsprechenden Löcher bewegen muss. Mit einem Fingerwisch kann man sie anschubsen, allerdings können sie dann nicht mehr aufgehalten werden. Wände, Pfeile und andere Figuren machen das Unterfangen nicht gerade einfach. Außerdem gibt es ein klassisches Befreiungsspiel, in dem eine Mumie befreit werden muss, wenn Sandblöcke ihrer Ausrichtung entsprechend beiseite geschoben werden.

Hinzu gesellt sich später ein Laserspiel, bei dem man alle Linien nachzeichnen muss, ohne eine Strecke zwei Mal in Anspruch zu nehmen. Außerdem müssen auf einem Spielfeld mit Edelsteinen Holzblöcke so platziert werden, dass am Ende nur noch Steine der gleichen Farbe übrig bleiben. Auch mit dabei ist ein Würfelspiel. Die Augen zeigen an, wie oft jeder einzelne Würfel gekippt werden darf – am Ende sollten alle Würfel auf der Zielmarkierung liegen.

Natürlich sind das noch nicht alle Spiele, aber damit ihr selbst noch etwas zum Entdecken habt, möchten wir nicht alles verraten. IQ Mission bietet Retina-optimierte Grafiken, 20 Game Center Herausforderungen sowie wirklich knifflige Aufgaben. Für etwas Abwechslung und Unterhaltung zwischendurch kann IQ Mission sehr gut herhalten.

Der Artikel IQ Mission: Acht Logik-Spiele zum Nulltarif lösen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AAPL Q3/2014: Apple nennt am 22. Juli neue Quartalszahlen

Im Vorfeld der für nächsten Dienstag angesetzten, offiziellen Bekanntgabe der Geschäftsergebnisse des abgelaufenen Juni-Quartals häufen sich die Vorhersagen der Analysten zu Umsätzen von Macs, iPads und iPhones. Apples Telefonkonferenz zu den Quartalszahlen wird wie immer live zu verfolgen sein.Schon seit zwei Wochen stehen die Prognosen von Gartner und IDC, dass Apple als einziger der Top 5 US-PC-Anbieter für das zurückliegende Quartal abnehmende Computer-Verkäufe zu melden haben wird. Ausgegangen wird von nur knapp 1,7 Millionen am US-Markt verkauften Macs. Im Vorjahresvergleich wären ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Angebliches Saphir-Glas im Kratzest [VIDEO]

Erinnert Ihr Euch an das Video der letzten Woche? Es zeigte das vermeintliche iPhone 6 Display im Härtetest.

Unklar ist bis heute, ob es sich um das echte Display handelt. Der gleiche YouTuber stellt zum Thema nun ein zweites Video bereit. Der Kratztest, den Ihr unten im Video seht, legt die Vermutung nahe: Es ist kein Saphirglas. Denn die beiden verwendeten Sandpapiere für den Kratztest sorgen dafür, dass Display tatsächlich verkratzt.

Saphirglas Home Button macrumors.com

Bevor wir uns nun länger mit Härtegraden von Mineralien aufhalten, nur soviel: Gorilla Glas, aktuell beim iPhone 5S verbaut, kommt auf einen Härtegrad von 6,8. Saphirplas ist mit Härtegrad 9 kategorisiert. 10 wäre der maximale Härtegrad – bei Diamanten. Da das Display im Video zerkratzt werden kann, dürfte das Display beim Härtegrad irgendwo zwischen Gorilla Glas und Saphirglas liegen.

Saphirglas-Display nur im 5,5″ iPhone 6?

Beachtet aber bei all den netten Videos: Die Echtheit des vermeintlichen 4,7″-Displays ist nicht bestätigt. Und es mag durchaus sein, dass Apple im ebenfalls spekulierten 5,5″ Display Saphirglas einsetzt, im 4,7″-Modell aber anderes Display-Glas.


(YouTube-Direktlink/via MacRumors)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-News: Cabin die magnetische Ladelösung und Super-M-Sound

Mit den heutigen Kickstarter-News möchten wir euch Cabin und den Super-M näher bringen. Das Unternehmen hinter Cabin beschreibt seine Crowdfunding-Idee selbst als den einfachsten Weg sein iPhone mit neuer Energie zu versorgen. So kommen hier nicht nur Cases zum Einsatz, sondern auch Docks oder magnetische Ladekabel. Zusätzlich möchten wir euch einen neuartigen Bluetooth-Lautsprecher vorstellen.

Cabin – schnell, einfach und magnetisch

fbcbfd2758f405f250fc148bbd4fdfa5 large 564x402 Kickstarter News: Cabin die magnetische Ladelösung und Super M Sound

Das eigentliche Produkt hinter Cabin ist ein kleiner Stecker, der an den Lightning-Anschluss des iPhone platziert werden kann. An dieser Stelle befinden sich nun fünf Kontaktelemente, die über die Magnetfunktion mit der Stromquelle kommunizieren und das iPhone aufladen. Der Anschluss funktioniert nun ähnlich wie der MagSafe-Anschluss am MacBook.

Um die Vorzüge der Idee voll ausschöpfen zu können, hat der Hersteller HEVO LABS gleich noch weiteres Zubehör für Interessenten parat. Im eigentlichen Lieferumfang ist eine Ladeschale enthalten, die bequem und schnell an das iPhone angeklinkt werden kann – dies geschieht problemlos über die Magnetfunktion. Durch den integrierten Akku kann die Hülle das iPhone bis zu eineinhalb Mal aufladen. Anwender haben noch die Möglichkeit ein entsprechendes Ladekabel dazu zukaufen, welches etwa aussieht, wie das MacBook-Ladekabel. Ebenfalls können Käufer in den Genuß eines Docking-Station kommen, die mit dem gleichen Prinzip funktioniert.

Die Idee hinter Cabin ist auf alle Fälle alltagstauglich und beseitigt ein für allemal das nervige Kabelgestecke, was durch den Magnet-Anschluss nun der Vergangenheit angehören könnte. Das Projekt wurde bereits vollständig subventioniert, läuft jedoch noch ganze 40 Tage auf Kickstarter. Ab etwa 50 Euro kann man Cabin sein Eigen nennen.

Super-M – klein, laut und mit herausragendem Klang

90ebe961faffecdfd29240ac4d18a6b1 large 564x376 Kickstarter News: Cabin die magnetische Ladelösung und Super M Sound

Das Kickstarter-Projekt zum Super-M kommt von NudeAudio und verspricht Einiges. Als Super High Performance Bluetooth-Speaker wird der Lautsprecher bezeichnet, während er gegen Stöße, Sand, Staub und Wasser abgehärtet sein soll. Der Lautsprecher ist etwa so groß wie eine drei aufeinander gestapelte Tafeln Schokolade und in etwa auch so schwer. Das Besondere an dem Kleinen sind neben seinen hervorragenden Eigenschaften, die wir oben bereits genannt haben, die Tatsache, dass er mit sechs Membranen ausgestattet wurde.

In ihrem Video, welches wir euch sehr ans Herz legen, spricht das kleine Team über den Entstehungsprozess. Sie überzeugen bereits mit der Integration von zwei Satelliten und einem Bass-Membran für tiefe Bässe. Um das noch zu toppen wiederholen sie diese Konstellation auf der Rückseite des Lautsprechers. Das Team hat also insgesamt sechs Lautsprecher in ein Gehäuse untergebracht und spricht zusätzlich von einer mehr als guten Akkulaufzeit.

Formtechnisch lässt der Speaker jedoch einige Fragen im Raum stehen. Liegt der Lautsprecher nämlich mit laufender Musik auf dem Tisch, so wir eine komplette Seite und somit drei Membrane abgedeckt und sind nur dumpf zu hören. Für den optimalen Klang sollte man den Super-M demnach aufrecht aufstellen. Durch das simultane Spielen aller Membrane, soll er auch nicht umkippen, sondern auf der kleinen gummierten Standfläche problemlos stehen bleiben.

Für nur 99 US-Dollar kann der Kleine bestellt werden, während das Projekt noch etwa einen Monat lang unterstützt werden kann. Die erfolgreiche Subventionierung verspricht einen baldigen Produktionsstart der Massenfertigung. Falls ihr nicht mehr warten wollt, könnt ihr einen Blick in unsere Auswahl von Bluetooth-Lautsprechern werfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues 12"-Notebook frühestens Ende 2014 oder Anfang 2015, neues MacBook Air steht bevor

Seit Monaten kursieren Gerüchte, wonach Apple an einem neuen 12"-Notebook arbeitet, das noch in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen. Der aus Taiwan stammenden Economic Daily News zufolge verzögert sich die Markteinführung jedoch - mit dem neuen Modell sei frühestens Ende 2014, möglicherweise aber auch erst Anfang 2015 zu rechnen. Der Grund dafür liege bei Intel - Apple benötigt Intels effi ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF

Unsere PDF App ist anders! Sie ist blitzschnell, einfach zu handhaben und kennt keinen Grenzen! Unsere Konvertierung in ein optimiertes Format erlaubt die flüssige Darstellung auch komplexer PDF Dokumente bis zu einer Grösse von 3 Metern! Für Wochen die Nummer eins ‘New& Noteworthy’ Business App im kanadischen App-Store!

Jetzt mit Unterschrift und Annotation Unterstützung als in-App-Kauf.

Praktisch alle Apps können Dokumente mit tausenden von Seiten darstellen, aber nur diese unterstützt Grössen bis 120x90cm. Und wie schnell ist dann wohl erst die Darstellung kleinerer Seiten! Einfach auf “pre-render” klicken um das PDF Dokument in unser optimiertes Format für blitzschnelle Darstellung umzuwandeln.

Unsere App stellt grosse und lange PDF Dokumente nicht nur blitzschnell dar, sondern unterstützt auch drag&drop von iTunes und das Öffnen von PDFs aus email. Passwort geschützte PDFs können ebenfalls geöffnet werden, allerdings nicht alle durch andere DRM oder Benutzernamen und Passwort geschützten Dokumente.

Für FAX Dokumente gibt es unsere FAX App, oder für die Kombination dieser Fähigkeiten den Large Viewer.

Sollte besser Turbo-Reader heißen, denn schneller geht´s mit!

Wenn jemand einen wirklich schnellen PDF-Reader für sein Apfeltächen
braucht, dann ist er hiermit bestens versorgt.
Ich habe wirklich einiges Geld in diverse PDF-Apps investiert, hätt
ich mir alles sparen können, wenn ich das Teil hier gleich gefunden
hätte. Aber so weis ich es auch besser zu schätzen, was es eigentlich
zu leisten vermag.
Ich brauchte eine App fürs iPAD, mit welcher ich mehrseitige
Präsentationen mit Bildern, Scans, Zeichnungen und natürlich auch
Texten, beim Kunden auf dem iPAD präsentieren kann, ohne bei jedem
Umblättern zur nächsten Seite lange warten zu müssen und dabei immer
auf eine leere Hintergrundmaske (das berühmte graue Schachbrettmuster)
schauen zu müssen.
Das ist mit dieser App nun endlich definitiv vorbei. !!
Man muss zwar anfangs das Dokument in ein App-eigenes Format rendern
lassen, aber auch nur beim ersten Mal und dann geht´s nur noch ab.
Die Seiten lassen sich ohne Verzögerung vorwärts und rückwärts
blättern und das vollkommen ohne Qualitätsverlust.
Ich nutze die App wie gesagt hauptsächlich zum schnellen Präsentieren
von umfangreichen und Grafik-lastigen PDF-Dokumenten auf dem iPAD.
In wie weit damit auch die übrigen PDF-üblichen Tools funktionieren
und intuitiv bedienbar sind, kann ich nicht beurteilen, zum
kommentieren und Bearbeiten habe ich noch den GoodReader im Einsatz
(für diese Zwecke auch echt gut, aber nix zum Präsentieren, viel zu
lahm, vor allem im Vergleich zu dem Turbo-Reader hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Spotify-Paket kostet weiterhin Datenvolumen

Die Deutsche Telekom bietet mit der Option „Music Streaming“ ein Spotify-Paket zum Aufpreis von 10 Euro pro Monat an, wobei viele Kunden davon ausgegangen sind, dass hier das normal gebuchte Datenvolumen durch die Spotify-Nutzung nicht aufgebraucht wird. Allerdings wurde genau dies bemerkt und von vielen Telekom-Kunden stark kritisiert. Nun reagiert das Bonner Mobilfunkunternehmen mit einer AGB-Änderung.


Laut der besagten Anpassung vom Kleingedruckten, die gleichzeitig mit einer Änderung der Preisliste erfolgte, verursacht das Hören von Musik über Spotify kein Datenvolumen, das berechnet wird. Allerdings ist dies der Fall, wenn weitere Leistungen von Spotify in Anspruch genommen werden. Hierzu zählen unter anderem das Herunterladen von Covern von digitalen Platten oder auch das Teilen von Inhalten aus Spotify mit Freunden. Das hierbei verursachte Datenvolumen wird also weiterhin berechnet.

spotify-logo

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Klon: Goophone i6 erschienen

Goophone hat schon bei dem iPhone 5S bewiesen, dass es Apple ziemlich gut imitieren kann. Jetzt ist das neue Goophone i6 vorgestellt worden, eine Nachbildung des kommenden iPhone 6, das im September erscheinen soll.

iphone6_klon

In den zurückliegenden Monaten waren immer mehr Details über die zukünftige Ausstattung und das Design der neuen iPhone-Generation ans Licht gekommen. Diese haben den chinesischen Anbieter Goophone inspiriert, eine eigene Version auf den Markt zu bringen:

In Sachen Qualität soll das i6 gut genug sein, um zumindest auf den ersten Blick nicht von einem echten iPhone unterschieden werden zu können. Wer sich also einen Spaß erlauben möchte, ist bei dem Gerät genau richtig.

Die Serienfertigung des iPhone 6 soll in der kommenden Woche beginnen, zunächst allerdings beschränkt auf das 4,7 Zoll-Modell, die größere Variante mit 5,5 Zoll Display wird erst ab August gefertigt. Apples Zulieferer Foxconn rüstet inzwischen auf und wird 100.000 neue Arbeiter für die Fertigung des iPhone 6 einstellen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung soll vorrangig 14-Nanometer-Chips für Apple fertigen

Für die Produktion und Lieferung der zukünftigen 14-Nanometer-Prozessoren, die Apple in seinen mobilen Geräten einsetzen wird, soll auch weiterhin Konkurrent Samsung verantwortlich sein. Qualcomm und TSMC werden laut einem aktuellen Medienbericht der Nachrichtenagentur Reuters das Nachsehen haben und keine Aufträge bzw. nur ein geringes Kontingent von Apple erhalten.


Der Bericht beruft sich auf ein internes Dokument der Analysten von KGI Securities, das nach der Investorenkonferenz von TSMC aufgetaucht ist. Die Zusammenarbeit zwischen Apple und Samsung zur Fertigung von Mobilprozessoren wird demnach weiterhin optimal gepflegt. Bereits im nächsten Apple iPhone 6 sollen die neuen Chips verbaut werden und vor allem in puncto Energieeffizienz neue Maßstäbe setzen.

Apple A6

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU kritisiert Kostenlos-Bezeichnung von Anwendungen mit In-App-Käufen

Google Play Logo

Betroffen sind sowohl Google als auch Apple: In den beiden grössten App-Märkten werden Anwendungen mit der Bezeichnung "kostenlosundquot; angeboten, obwohl diese In-App-Käufe beinhalten.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

17 Jahre in Apples Board: Campbell über Jobs und Cook

Apple

In einem Interview erzählt Bill "Coach" Campbell über seine Zeit bei Apple, über seinen Nachbarn Steve Jobs und den neuen CEO Tim Cook.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.09 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Cinamatic: Apples Gratis-App der Woche erstellt Kurzfilme

Kleine Kurfilme können mit der aktuellen Gratis-App der Woche erstellt werden. Wir haben alle Infos.

CinamaticCinamatic (App Store-Link) stammt von den Hipstamatic-Machern und kann aktuell kostenlos geladen werden. Da es sich um die Gratis-App der Woche handelt, ist der 16,3 MB große Download für iPhone und iPad noch bis nächsten Donnerstag kostenfrei. Welche Funktionen Cinamatic bietet, möchten wir nachfolgend noch einmal klären.

Cinematic ist sehr einfach zu bedienen. Im oberen Displaybereich wird das aktuelle Kamerabild angezeigt, in der unteren Hälfte könnt ihr den roten Knopf zur Aufnahme drücken. Die Videos können dabei ähnlich wie bei Vine gestoppt und an anderer Stelle fortgesetzt werden. Die maximal Aufnahmezeit liegt bei 15 Sekunden. Danach stehen fünf kostenlose Filter zur Verfügung, die automatisch tolle Effekte in euer Video zaubern – weitere lassen sich per In-App-Kauf erwerben.

Euren fertigen Kurzfilm könnt ihr dann ganz einfach via Instagram, Vine oder Facebook teilen, auch die lokale Ablage auf dem iPhone ist möglich. Doch ganz so kostenlos ist Cinamatic dann doch nicht. Per In-App-Kauf lassen sich Zusatzfunktionen oder die Pro-Version freischalten. Dann habt ihr zudem die Möglichkeit Audio zu hinterlegen, Clips zu vereinen, Segmente neu anzuordnen oder Aufnahmen zu importieren.

Cinamatic macht sicherlich einen guten Job, doch in diesem Bereich gibt es wirklich unzählige Applikation, die genau das gleiche tun. Natürlich könnt ihr Cinamatic einem kostenlos Test unterziehen, wir finden zumindest die Ergebnisse sehr ansprechend. Wenn ihr noch ein Plätzchen im Foto-Ordner findet, schaut euch vorab das Video (YouTube-Link) an und klickt dann auf den Download-Button.

Cinamatic im Video

Der Artikel Cinamatic: Apples Gratis-App der Woche erstellt Kurzfilme erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flick Kick Football

Du kannst den Ball von überallher auf dem Spielfeld ablenken, ansteuern und abschießen indem Du die präzise Echtzeit-Ballkontrolle von Flick Kick verwendest!

Schieß auf althergebrachte Weise!

Die Merkmale von Flick Kick Football:

○ Mehrfache Modi inklusive:

-○ Der Übungs-Modus, zur Verbesserung Deiner Fähigkeiten

-○ Der Arcade-Modus für das wahre Flick Kick Football Erlebnis.

-○ Time Attack für alle, die den Wettlauf mit der Uhr lieben oder mit begrenzter Zeit für Größeres

○ Intuitives Flick Kicking – Fahre mit dem Finger über den Ball, um ihn hinter die Verteidigungswand zu führen, lenken und zu schießen.

○ Das einzigartige ‚Goldene Zeitalter’ der Fußball-Darbietung – Tauch in die Grafiken ein, die Dir die Nostalgie dieser Ära zurückbringt

○ OpenFeint-Ranglisten und Errungenschaften, damit die Welt erfahren kann, dass Du ein besserer Spieler bist als Deine Freunde

Download @
App Store
Entwickler: PikPok
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech verschenkt iOS Controller Powershell

So richtig gut scheint das scheint das Geschäft mit den iOS Controllern nicht zu laufen. Nachdem der offizielle Verkaufspreis für Logitechs Power Shell schon von 99.-€ auf 69.-€ gesenkt wurde habe ich jetzt in Logitech Onlineshop eine interessante Entdeckung gemacht. Ich war auf der Suche nach einem neuem Joystick, immerhin klopft Elite Dangerous so langsam […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online Spiele mit Spielautomaten

Der große Wunsch eines jeden Menschen ist es, möglichst viel Geld zur Verfügung haben, um beschwerdefrei und unabhängig leben zu können. Manche verwirklichen sich ihre Träume durch eine schlaue Geschäftsidee, andere setzen auf Glücksspiele. Das beliebteste Glücksspiel der deutschen ist Lotto, allerdings liegt die Chance für den Hauptgewinn hier bei 1:140 Millionen. Was also tun? Eine Alternative sind Glücksspiele am Spielautomaten.

Bevor man an einem Spielautomaten spielt, sollte man sich den richtigen Ort aussuchen. Geht man in eine Spielhalle und sitzt auf einem unbequemen Stuhl, während der Kontostand immer weiter sinkt oder versucht man es lieber zuhause online an einem virtuellen Spielautomaten mit reinem Spielgeld? Wir würden immer letztere Variante empfehlen, besonders Anfänger sind gefährdet, schnell von einem Spielautomaten abhängig zu werden.

Wir empfehlen die Seite spielautomaten.fm, auf der die besten Automatenspiele und Casinos vorgestellt werden. Selbstverständlich wurden alle Anbieter und auch die meisten Spiele vorher getestet und sind absolut seriös, besonders da man nach einer kurzen Anmeldung auch um echtes Geld spielen kann. Die Seite ist auf Anfänger und erfahrene Spieler gleichermaßen ausgerichtet und für jeden dürfte das passende Spiel dabei sein. Man kann sich dank dem Spielgeld, bei dem es um nichts geht, schnell mit dem jeweiligen Automaten vertraut machen und dann bei Bedarf entscheiden, ob man um Echtgeld spielen will oder nicht. 

Zu jedem Automatenspiel gibt es auf der Seite Anleitungen, mit denen man sich über das Prinzip und die Spielweise informieren kann. Auch praktische Tipps zur Gewinnerhöhung werden in den Anleitungen gegeben, unterstützt von Screenshots und Videos. Als Beispiel gibt es dort ein Review zu dem beliebten Automatenspiel Triple Chance. Wer das Spiel nicht kennt: es ist das klassische Spiel, bei dem man drei Früchte oder sonstige Symbole in Walzen in eine bestimmte Reihenfolge bringen muss, um zu gewinnen. Bei einem Gewinn gibt es außerdem die Chance, diesen durch ein Risikospiel zu verdoppeln. Hierbei besteht eine hohe Chance auf einen Gewinn, aber man kann natürlich auch Pech haben und der Gewinn ist am Ende komplett futsch, da man zu risikoreich gespielt hat.

Fazit

Wenn ihr an Casinospielen interessiert seid, solltet ihr euch mal auf der Seite umschauen. Sie ist ähnlich einem Portal aufgebaut, auf dem man sich schnell zurechtfindet. Die Top Casinos mit Sternchenbewertungen sind rechts alle auf einen Blick zu sehen und man kann diese direkt aufrufen, indem man auf die entsprechenden Buttons klickt.

Am Ende sollte jeder selbst entscheiden, ob er an einem Spielautomaten spielen möchte, denn wie heißt es so schön: “Glücksspiel kann süchtig machen”.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle aktuellen iPhone 6 Gerüchte als Infografik.

Drüben bei nowhereelse.fr hat man alle aktuellen Gerüchte zum kommenden iPhone 6 gesammelt, in einer schönen Infografik dargestellt und auch gleich beurteilt, wie wahrscheinlich die tatsächliche Umsetzung sein könnte. Nun, lasst die Spiele beginnen...

Infografik über die iPhone 6 Gerüchte

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Garmin BlueChart® Mobile

Garmin BlueChart Mobile Marine- & Reiseplanungsapp

Nutzen Sie exklusive BlueChart® g2-Marinekarten, um Routen mit BlueChart Mobile auf dem iPad® oder iPhone® zu planen und anzuzeigen. Sie können diese kabellos auf Garmin-Kartenplotter übertragen. Selbst ohne Garmin-Kartenplotter können Sie die fantastischen Funktionen von BlueChart auf dem Apple-Gerät nutzen.

Der Download der Garmin BlueChart Mobile-App ist kostenlos. Detaillierte BlueChart-Karten erhalten Sie über den In-App Store

INFORMATIONEN ZU UNSEREN KARTEN:

Garmin BlueChart umfasst exklusive Seekarten – ein nützliches Hilfsmittel für alle Wassersportler. Die Karten erhalten neben einer interaktiven Anzeige detaillierter Seekartendaten mit innovativer Kartografie folgendes:

• Detaillierte, elektronische Seekarten, die an gedruckte Papierkarten erinnern mit integrierten Kartengrafiken zum einfachen Planen, Scrollen und Zoomen.
• Einfache Interpretation und verbesserte Darstellung durch kräftige Farben und Schattierungen
• Genaue Anzeige von Informationen zu Tiefenlinien, Seezeichen und mehr
• Realistische Navigationsfunktionen wie Schattierungen zwischen Tiefenlinien, Gezeitengebiete, Tiefenangaben, Wracks, Seezeichen, Hafenpläne und mehr
• BlueChart mit IALA-Seezeichensymbolen, Marineservices, Gezeiten, Strömungen

INFORMATIONEN ZU ACTIVECAPTAIN:

ActiveCaptain-Community-Inhalte

• Wassersportler Online-Community, die Inhalte in Echtzeit für andere Wassersportlern bereit stellt
• Lese- undErstellungsmöglichkeit von Bewertungen (z.B. von Jachthäfen, Ankerplätzen und Gefahrenstellen)
• Beitritt zur Community von mehr als 100.000 Wassersportlern, die Bewertungen verfassen, Daten sammeln und aktuelle Informationen zu Gefahrenstellen bereit stellen

INFORMATIONEN ZU UNSERER APP:

Garmin BlueChart Mobile umfasst Funktionen von Garmin BlueChart und ActiveCaptain und ermöglicht Ihre Abenteuer auf See überall auf Ihrem Apple-Gerät zu planen.

• Garmin BlueChart Mobile nutzt dieselben objektorientierten, vielfältigen und hochgenauen BlueChart-Daten wie die Garmin-Kartenplotter
• Anzeige schattierter Tiefenlinien und Gezeitengebiete mit Tiefenangaben
• Planen von Routen unter Berücksichtigung von Marine-POIs
• Anzeige von Informationen zu Wetterbedingungen, z. B. Temperaturen, Taupunkte, Windrichtung/-geschwindigkeiten und vielen mehr
• Nutzung von ActiveCaptain-Community-Inhalten
• Verwendung des intuitiven Radialmenüs zur Wegpunktmarkierung, Routenziel-Festlegung und Informationsanzeige zu den auf der Karte dargestellten Merkmalen
• Durchsuchen von BlueChart-Services und ActiveCaptain-Jachthäfen nach Marineservicepunkten, Telefonnummern und vielen mehr
• Intuitive Anzeige von Informationen zu Gezeitenstationen und Strömungsvorhersagen

An Bord können Sie über den Marine-WLAN-Adapter (separat erhältlich) eine Verbindung zwischen dem iPad und dem Netzwerkplotter herstellen und Routen, Wegpunkte und Tracks drahtlos zwischen iPad oder iPhone und Kartenplotter übertragen. (Intergriertes WLan bei GPSMAP® 5×1- und 7×1-Serie ,echoMAP® 50s- und 70s-Serie) Unterwegs können Sie dank des WLAN-Adapters mit dem iPad das Boot auf der Route verfolgen. Dabei wird die vom Marinenetzwerk ausgegebene GPS-Position drahtlos genutzt. So können Passagiere den Verlauf und die Position des Boots überall auf dem Boot verfolgen.

Machen Sie das Apple-Gerät zum Teil Ihres Bordnetzwerks.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook mit 12″ verzögert, Air mit 11″ und 13″ im Plan

Apple werkelt wie berichtet an einem lüfterlosen 12″ MacBook mit Retina Display. Nun droht eine Verzögerung beim Verkaufsstart.

Die taiwanesische Economic Daily News will erfahren haben, dass es Produktions-Probleme beim neuen Broadwell-Chip gibt. Die Auslieferung des 12″ MacBook könne sich bis Ende 2014 oder Anfang 2015 verzögern. Eigentlich gingen Beobachter von einem Verkaufsstart im Herbst aus.

11″ und 13″ MacBook im Zeitplan

Besser sind da schon die Nachrichten zu den neuen MacBook Air mit 11″ und 13″. Hier heißt es, dass die Produktion im August starte. An Bord soll neben einem neuen Prozessor auch ein neues Display sein. Hier ist unklar, ob es sich um Retina handelt. Auch von einem überarbeiteten Gehäuse ist die Rede.

MacBooks

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ersetzen bald Brennstoffzellen Akkus in MacBooks, iPhones und iPads?

Apple arbeitet angeblich mit einem britischen Unternehmen an der Entwicklung von Brennstoffzellen, die in kommenden elektronischen Geräten eingesetzt werden könnten. Bis ein entsprechendes Produkt auf den Markt kommt, dürfte es allerdings noch mehrere Jahre dauern.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 19.7.14

Produktivität

Six Things Six Things
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

InstaFont - Install AnyFont InstaFont - Install AnyFont
Preis: Kostenlos
Bluetooth World Bluetooth World
Preis: 4,49 €

Foto & Video

Mango+ Mango+
Preis: Kostenlos
Trimaginator Trimaginator
Preis: Kostenlos

Bildung

Finanzen

Smart Stock Smart Stock
Preis: Kostenlos

Sport

Wirtschaft

Fuel E Fuel E
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Big Days Countdown Events Big Days Countdown Events
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Spiele

Hairy Tales Hairy Tales
Preis: Kostenlos
Whobert Whobert's Path
Preis: Kostenlos
Escape From Paradise Escape From Paradise
Preis: Kostenlos
Demons vs Fairyland Demons vs Fairyland
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Neues Foto dokumentiert Baufortschritt

Die Arbeiten am Apple Campus 2 schreiten zügig voran. Dies zeigt ein neues Foto, welches von KCBS-Verkehrsreporter Ron Cervi via Twitter und Instagram veröffentlicht wurde. Inzwischen ist die runde Form des Gebäudes gut erkennbar und erinnert wirklich an ein Raumschiff. Das neue Apple-Hauptquartier soll laut Tim Cook 2016 fertiggestellt werden und wird, neben den Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen, auch eine Aula für Keynotes bieten.

Apple Campus

Zum Vergleich zeigen wir euch noch ein Foto des Apple Campus 2, das Anfang Mai aufgenommen wurde.

Apple Campus 2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues 12"-MacBook könnte sich bis Anfang 2015 verzögern

In Sachen Macs ist die Gerüchteküche derzeit überraschend kalt, was aber sicherlich nicht zuletzt auch an den aktuell eher schleppenden Fortschritten beispielsweise bei Intel liegt. Spannend ist aber in jedem Fall das sich nach wie vor hartnäckig haltende Gerücht, wonach Apple an einem neuen 12"-MacBook arbeiten soll, welches neben einem Retina-Display und einem lüfterlosen Design auch ein neuartiges Trackpad mitbringen soll. Dieses Gerät wurde ursprünglich für den Herbst erwartet. Ein neuer Bericht der taiwanesischen Economic Daily News (via MacRumors) spricht nun jedoch von Verzögerungen bei diesen Plänen, die im Zusammenhang mit den Produktionsschwierigkeiten des neuen 14-Nanometer Broadwell-Chips von Intel stehen sollen. Demnach könnte das Gerät unter Umständen erst Ende 2014 oder Anfang 2015 auf den Markt kommen. Letzte Gerüchte sprachen gar davon, dass die U-Serie des Chips, die für Apples MacBooks gedacht sein soll, nicht vor Februar 2015 fertig würde.

Neben dem eher negativen Bericht zum 12"-MacBook berichten die taiwanesischen Kollegen aber immerhin, dass neue Modelle des 11"- bzw. 13"-MacBook Air kommenden Monat in die Produktion gehen sollen und dann neben einem neuen Prozessor und weiteren internen Komponenten auch ein neues Gehäuse und ein neues Display mitbringen sollen. Ob es sich hierbei um ein Retina-Display handelt, bleibt jedoch unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Raven

Super-Arcade-Spiel, wo Sie mit dem Raven fliegen kann!
Sie müssen sich auf verschiedene Dinge ernähren zu können, um zu überleben.

Das Hauptziel ist es, am Leben zu bleiben und sammle so viele Kreaturen wie möglich!

Health
Gesundheit bis:

• Trinken Sie Wasser
• Obst oder
• Tierchen

Gesundheit verloren:

• Zeit
• Kollision mit großen Tieren
• Giftige Pilze

Punkte:

• Berühren Tierchen
• Sammeln Swords
• Sammeln von Schätzen
• Sammeln von Goldmünzen aus der Dieb auf dem Pferd

Kontrollen:

• Kippen nach links oder rechts zu drehen
• Kippen nach oben oder unten zu schauen nach oben oder unten
• Streichen Sie nach oben zu bewegen Ihre Flügel
• Swipe nach unten zu gleiten
• Der Pfeil auf der linken Seite zeigt die Geschwindigkeit
• Um zu beschleunigen, den Bildschirm berühren und bewegen sich nach oben
• Um verlangsamen, den Bildschirm berühren und nach unten bewegen

Download @
App Store
Entwickler: Okimika Games
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Kaum Akku-Steigerung für dünnere Bauweise?

Immer mehr angebliche Einzelteile des kommenden iPhones 6 tauchen auf. Nun soll ein Foto den Akku des kommenden Smartphone-Boliden aus dem Hause Apple zeigen. Dieser soll mit 1810 mAh nur über eine geringfügig höhere Kapazität als der des iPhone 5s verfügen. Allerdings würden sich damit Gerüchte bewahrheiten, wonach Apple lieber ein deutlich dünneres Smartphone baue [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Display nicht aus reinem Saphirglas?

Noch keine zwei Wochen ist es her, dass wir euch ein Video gezeigt haben, bei dem das mutmaßliche iPhone 6 Display aus Saphirglas einem Härtetest unterzogen wird. YouTuber Marques Brownlee hat das Display unter anderem mit einem Schlüssel und einem Messer malträtiert. Kratzer konnte er nicht wirklich verursachen.

iphone6_saphir_schluessel

Nun meldet sich Brownlee mit einem weiteren Video zu Wort und führt seinen Test mit dem mutmaßlichen Saphirglasdisplay des iPhone 6 fort. Dieses Mal nutzt er Schmirgelpapier.

Für seinen Test holt er allerdings ein wenig weiter aus und nimmt Bezug auf die sogenannte Mohs-Skala mit der der Härtegrad von Mineralien eingestuft wird. Die Skala reicht von 1 bis 10 und das Gorilla Glass des iPhone 5S wird mit 6,8 eingestuft. Reines Saphirsglas, wie es Apple bei der Touch ID Abdeckung im Homebutton einsetzt, erhält den Wert 9.

Das Schmirgelpapier beinhaltet Granat und ist härter als Gorilla Glas und weicher als reines Saphirglas. In dem eingebundenen Video zeigt sich, dass das Schmirgelpapier das mutmaßliche iPhone 6 Display zerkratzen kann. Es ist jedoch deutlich weniger zerkratzt als das Gorilla Glass beim iPhone 5S. Dem Touch ID Homebutton kann das Schmirgelpapier nichts anhaben. Daraus könnte man folgern, dass das mutmaßliche iPhone 6 Display nicht aus reinem Saphirglas besteht.

Fraglich ist dann nur, was Brownlee in der Hand hält. Ein mit Saphirglas überzogenes Gorilla Glass?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Video demonstriert die Härte von Saphirglas

Wir berichteten hier schon über ein gefundenes Saphirdisplay, welches extrem wiederstandsfähig gegen Kratzer und andere Krafteinwirkungen ist. In einem neuen Video zeigt sich, wie hart Saphir wirklich ist. Saphir ist das zweithärteste Material auf der Erde und wird in der Härteklassifizierung mit einer 9 betitelt. Zum Vergleich – Gorilla Glas hat nur eine 6,8. Anhand von unterschiedlichen Schleifpapierarten sehen wir, wie robust beide Displaymaterialien sind. Schaut rein:

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (19. Juli)

Mac-User können sich auch am heutigen Samstag, 19. Juli, wieder mit guten Schnäppchen aus dem Mac App Store versorgen.

In unserer Übersicht findet Ihr nur die Rabatte, die sich heute wirklich lohnen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

pwSafe - Password Safe compatible Password Manager pwSafe - Password Safe compatible Password Manager
(191)
13,99 € 8,99 € (4.2 MB)
Paperless Paperless
(20)
35,99 € 21,99 € (35 MB)
Contour Contour
Keine Bewertungen
26,99 € 17,99 € (2.4 MB)
Ulysses III Ulysses III
(153)
39,99 € 19,99 € (16 MB)

Games

XCOM: Enemy Unknown - Elite Edition
(109)
30,99 € 14,99 € (12885 MB)
Hairy Tales Hairy Tales
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (106 MB)
Battle Fleet Battle Fleet
(9)
8,99 € 1,79 € (38 MB)
Little Inferno Little Inferno
(11)
8,99 € 4,49 € (189 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(95)
26,99 € 13,99 € (8169 MB)
F1™ 2013: Classic Edition
(18)
49,99 € 23,99 € (7691 MB)

Musik

MP3-Converter-Pro MP3-Converter-Pro
(5)
8,99 € Gratis (40 MB)
djay djay
(354)
17,99 € 8,99 € (21 MB)
DM1 - The Drum Machine DM1 - The Drum Machine
(40)
8,99 € 4,49 € (57 MB)
Capo 3 Capo 3
(27)
26,99 € 13,99 € (7.5 MB)

Foto/Video

Amazing Effects Amazing Effects
(7)
8,99 € Gratis (12 MB)
Snapheal Snapheal
(66)
13,99 € 10,99 € (27 MB)
Pixelmator Pixelmator
(1403)
26,99 € 14,49 € (34 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kratztest von vermeintlichem 4,7"-Display deutet nicht auf Saphirglas hin

Bereits in der vergangenen Woche tauchte ein Video auf, welches die Kratz- und Bruchfestigkeit eines vermeintlichen Displays für das iPhone 6 zeigte. Grundsätzlich halte ich solche "Bewiese" der (ganz normalen) Anfälligkeiten bestimmter Materialien für komplett überflüssig. Ein neues Video desselben YouTube-Nutzers fördert nun aber interessante Details zu Tage - die Echtheit des zu sehenden Displayglases vorausgesetzt. Offenbar handelt es sich beim Material des zu sehenden Bauteils nämlich nicht um Saphirglas. Das Display wird in dem Video mit zwei unterschiedlichen Arten Sandpapier malträtiert. Eines davon enthält den Halbedelstein Granat, das andere Korund. Diese Mineralien werden auf der Mohs Skala hinsichtlich ihres Härtegrades in den Stufen 1 bis 10 klassifiziert. Granat erzielt dabei eine 7, Korund etwas mehr als 8. Im Vergleich dazu erzielt das beim iPhone 5s zum Einsatz kommende Gorilla Glass eine 6,8, während Saphirglas, welches Apple unter anderem für den Touch ID Homebutton einsetzt, bei 9 eingeordnet wird. Die höchste Stufe von 10 würde einem Diamant entsprechen.

Grundsätzlich ist es nun so, dass härter eingestufte Mineralien das Potenzial haben, niedriger eingestufte zu zerkratzen. Bei dem in dem Video zu sehenden "Kratztest" sind nun beide verwendeten Sandpapiere in der Lage, das vermeintliche Display des iPhone 6 zu zerkratzen. Allerdings ist es immer noch widerstandsfähiger als das Gorilla Glass des iPhone 5s. Der Touch ID Homebutton aus Saphirglas nimmt durch beide Sandpapiere keinen Schaden. Dies erlaubt eine ungefähre Einordnung des zu sehenden, vermeintlichen 4,7"-Displays des iPhone 6, welches offenbar nicht aus Saphirglas besteht, sondern vermutlich aus einer verbesserten Variante des Gorilla Glass. Die Kollegen von MacRumors halten zudem ein hybrides Display mit Saphirglasbeschichtung für möglich, welches Apple sich im vergangenen Jahr hat patentieren lassen.



YouTube Direktlink

Letzten Endes ist natürlich unklar, ob das Bauteil auch wirklich echt ist. Es gibt jedoch Wasser auf die Mühlen der letzten Gerüchte, die davon sprachen, dass Apple Saphirglas nur bei den High-End Modellen des iPhone 6, also der 5,5"-Variante mit 128 GB einsetzen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stark reduzierte Spiele im Ubisoft Humble Bundle

Das, durch die Kombination aus "pay what you want" für Spiele und dem gleichzeitigem Spenden an wohltätige Organisationen bekannt gewordene Humble Bundle hat für die nächsten zwei Tage eine spezielle Ubisoft Aktion. In welchem namhafte Spiele bis zu 75% reduziert sind. Für den Mac steht diesmal der Gitarren-Simulator...

Stark reduzierte Spiele im Ubisoft Humble Bundle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Fotos von der Apple-Baustelle beim «Raumschiff» Campus 2

Einen Monat nach den letzten Luftaufnahmen des neuen Apple Campus sieht man auf einem neuen Foto aus Cupertino nun bereits erste Mauern und Tunnels.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Börsenspiel

Börsenspiel ist ein spannendes Spiel, in dem man die Höhen und Tiefen der Börse kennenlernt. Es hilft Ihre Fähigkeiten in der Handel zu verbessern, und zu üben, wie man eine Strategie verwenden kann, um das eigene Kapital zu erhöhen, und die Gegner zu überlisten.

Eigenschaften des Spiels:

  • die Börse kennen lernen
  • Trading-Strategie üben
  • Profil verwalten
  • 2-5 Spieler
  • Multispieler
  • spielen Sie mit dem Computer mit 3 Stufen von Schwierigkeiten
  • Optional Spielfunktionen: Bank; wirtschaftliche Ereignisse; Pro-Modus; Bankrott
  • Spielzentrum: Ehrenblatt und Errungenschaften

Mehr als ein Spiel

Download @
App Store
Entwickler: Infinite Software
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 4,99 Euro: LTE-Flat mit 3 GB Volumen für iPad & Notebook

Bei Logitel gibt es auch an diesem Wochenende wieder einen richtig starken Vodafone-Tarif mit LTE für umgerechnet nur 4,99 Euro pro Monat.

Logitel Angebot

Als das iPhone 5 vor knapp zwei Jahren auf den Markt gekommen ist habe ich gesagt: Wer braucht schon LTE, wenn man ohnehin nur mobile Webseiten aufruft? Mittlerweile möchte ich LTE nicht mehr missen, vor allem wenn das 3G-Netz mal wieder überlastet ist. Und auf dem iPad oder MacBook ist es tatsächlich sehr nett, wenn man auch unterwegs mit DSL-Geschwindigkeit surfen kann. Wer noch auf der Suche nach einem passenden Tarif ist, wird aktuell bei Logitel fündig.

Dort gibt es die Vodafone Mobile Internet Flat mit einer maximalen Geschwindigkeit von 50 Mbit/s für umgerechnet nur 4,99 Euro pro Monat. Das Datenvolumen beträgt insgesamt 3 GB, im ersten Jahr der 24-monatigen Vertragslaufzeit bekommt man sogar 4,5 GB Inklusiv-Volumen im Vodafone-Netz.

Das Angebot im Detail:

  • 19,99 Euro monatliche Grundgebühr
  • 360 Euro Auszahlung nach 4-6 Wochen
  • 119,76 Euro Gesamtkosten über 24 Monate
  • umgerechnet 4,99 Euro monatlich
  • mobiler UMTS-Router inklusive
  • zum Angebot

Auf der Angebots-Webseite habt ihr noch einige zusätzliche Auswahl-Möglichkeiten: Wer kein LTE benötigt, bekommt für den gleichen Preis die Vodafone Mobile Internet Flat 7,2 mit 5 GB Datenvolumen im 3G-Netz. Wer auf die Auszahlung in Höhe von 360 Euro verzichtet und 89 Euro zahlt, bekommt ein iPad Air WiFi + Cellular mit 16 GB Speicher. Interessant ist das vor allem für die, die sich ohnehin genau dieses iPad und einen passenden Datentarif zulegen wollten.

Das iPad-Angebot im Detail:

  • 19,99 Euro monatliche Grundgebühr
  • 89 Euro fürs iPad Air WiFi + Cellular 16 GB
  • 568,76 Euro Gesamtkosten über zwei Jahre
  • zum Angebot

Das iPad Air mit SIM-Slot und 16 GB Speicher kostet im Preisvergleich aktuell 499 Euro. Zieht man diesen Wert von den Gesamtkosten ab, kostet der LTE-Tarif nur noch 2,90 Euro pro Monat.

Bei beiden Tarifen wichtig: Der Vertrag sollte rechtzeitig gekündigt werden, denn ansonsten zahlt man im dritten Jahr den vollen Preis.

Der Artikel Nur 4,99 Euro: LTE-Flat mit 3 GB Volumen für iPad & Notebook erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle iPhone 6 Neuerungen und Erwartungen in einer Infografik vereint

Im September wird Apple vermutlich das neue iPhone 6 beziehungsweise iPhone 2014 vorstellen. Wie so üblich vor einem solch großen Apple Event haben sich bereits einige Funde im Vorab schon im Netz verewigt. Einer der Spitzenreiter im Hinblick auf iPhone 6 Leaks ist die französische Website Nowhereelse.

Statt noch weitere Häppchen zu präsentieren, hat man sich nun dazu entschlossen einmal alle Neuerungen und Erwartungen an das iPhone 6 in einer Inforgrafik zusammen zu fassen. Das Ergebnis kann sich blicken lassen und eignet sich auch bestens als See/ Schwimmbad-Lektüre.

iPhone 6 Infografik: Das ist neu

iPhone 6 Roundup

Den aktuellsten Gerüchten zufolge wird Apple die iPhone 6 Keynote wohl um den 19.September 2014 anberaumen. Die Vorstellung der neuen iPhone Generation wird mit Spannung erwartet. Schließlich wird Apple auf ein neues Design und auch auf ein größeres Display setzen. Im letzten Jahr hielten sich die Neuerungen des iPhone 5s im Vergleich zum iPhone 5 zumindest im Hinblick auf das Design in Grenzen. Beim iPhone 6 dürften die Karten jedoch neu gemischt werden. In diesem Monat soll die iPhone 6 Massenproduktion bereits beginnen, so dass Apple pünktlich zum Start genügend Geräte “auf Lager” hat. Was das bedeutet wissen die eingefleischten iPhone Fans mit Sicherheit. Lange Warteschlangen vor den einschlägigen Apple Stores. Bis dahin ist jedoch noch ein wenig Zeit. Wir wünschen euch nun viel Spaß beim Planschen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IQ Mission

Hiermit rekrutieren wir dich als Spezialagent. Nimmst du die Rolle an? Deine erste Mission heißt IQ. Besuche acht Städte und löse die Aufgaben, die du dort findest. Für das Erfüllen jeder Aufgabe bekommst du ein Teil einer Karte. Laut unseren Informationen kann nur die komplette Karte offenbaren, wo sich die geheime Energiequelle der Erde befindet. Nur du kannst es schaffen!

DIE DETAILS DEINER MISSION
- 8 Städte: Luxor, Monte Carlo, Antwerpen, Rapa Nui, Marrakesch, Paris, Peking, London
- 8 Informanten: Hapuseneb, Cesare Ricco, Aaron Goldbaum, Uru Kenu, Mohamed Ben Karim, Colette, Lin Zi, Bob Atkins
- 8 Arten von Logikspielen und 1 Endspiel (das Missionsziel)
- 128 verschiedene Schwierigkeitsgrade
- 20 Game Center achievements zu gewinnen

Leben und nicht sterben lassen!

* Vertrauliche dokumente – Streng geheim.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12“ Retina MacBook soll sich verzögern, neue 11“ und 13“ Modele gehen in Produktion

Seit längerem wird darüber spekuliert, dass Apple seine MacBook-Familie erweitert und ein 12“ Modell mit Retina Display präsentieren wird. Ob dieses neue 12″ Modell dann als MacBook Air oder MacBook Pro auf den Markt kommt, bleibt abzuwarten. Wie dem auch sei. einem aktuellen Bericht zu Folge, soll es Verzögerungen beim 12“ Retina MacBook geben. Intel sei dank. Gleichzeitig heißt es, dass neue 11“ und 13“ MacBook Air in Produktion gehen.

macbookair_2013_612px

Die jüngsten Gerüchte stammen von Taiwans Economic Daily News. In dem Bericht der Kollegen heißt es, dass „Updates“ für die aktuellen MacBook Air in Produktion gegangen seien. Verantwortlich für die Herstellung sei Quanta Computer. Die neuen Modelle sollen beim Fertiger zu einem Wachstum von 15 Prozent führen. Die neuen Modelle sollen ein überarbeitetes Gehäuse, überarbeitetes Display und neue Prozessoren beinhalten. Sollte nichts unvorhergesehenes eintreten, könnten die Geräte ab Ende August zur Verfügung stehen.

In einem weiteren Bericht widmen sich die Kollegen dem 12“ Retina MacBook. Dieses soll frühestens Ende September oder Anfang 2015 vorgestellt werden. Grund für die Verzögerung sollen die Intel Broadwell Prozessoren sein, die der CPU-Hersteller nicht zeitnah zur Verfügung stellen kann. In der Vergangenheit haben wir es bereits erlebt, dass Apple bevorzugt von Intel behandelt wurde, vielleicht erleben wir das 12“ Retina MacBook doch noch früher als gedacht.

Beim 11“ und 13“ MacBook Air fragen wir uns, was Apple bei diesem Geräten noch wirklich großartiges verbessern will. Klar, mehr Leistung geht immer bzw. hier und da eine kleine Anpassung. Ein Retina Display bei nahezu gleichbleibender Akkuleistung würde deutlichen Schwung in die Angelegenheit bringen. Wir freuen uns auf ein 12“ Retina MacBook, welches ultradünn, lüfterlos und mit einem neuartigem Trackpad auf den Markt kommen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BigBoss Repo Hack: Tausende Cydia Apps nun gratis verfügbar

Einem aktuellen Reddit-Eintrag nach wurde die BigBoss Repo im Cydia-Store gehackt. Die Folge ist, dass tausende kostenpflichtige Zusatzprogramme für jailbroken iDevices kostenlos verfügbar sind. Die Hacker haben die bekannteste und am meisten aufgerufene Cydia-Quelle angezapft und bieten die kostenpflichtigen Apps nun unter der “ripBigBoss” Repo an. Der Schadensumfang kann bisher noch nicht abgeschätzt werden.

BigBoss Repo Hack

Cydia

13,943 Dateien, was einer Größe von über 19 GB entspricht, wurden gestohlen. Die Cydia-Macher rund um Saurik werden sich um das Problem kümmern und sicher eine Lösung finden. Dennoch ist der Big Boss Repo Hack ein derber Schlag gegen die Initiatoren der Jailbreak-Community. Weitere Informationen zu diesem Ereignis findet ihr unter anderem bei Reddit.com, hier wurde auch der erste Forenbeitrag zu diesem brisanten Thema veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: MacBook Pro 2014 spürbar verspätet

Ein neuer Bericht der taiwanischen Economic Daily News lässt nun neue Release-Spekulationen zu der diesjährigen Generation des MacBook Pro laut werden. Angeblich wird das Modell deutlich später auf den Markt kommen, als von Apple erhofft.

overview hero 2x e1405758261944 570x178 Bericht: MacBook Pro 2014 spürbar verspätet

Die MacBook Familie soll 2014 Zuwachs bekommen, dieses Gerücht schwebt schon etwas länger beim Blick in die Glaskugel mit. Unklar ist nur, ob sich das neue 12-Zoll-Modell in die Pro- und Air-Sparte einnistet. Sollte es sich beim MacBook Air mit eingliedern, so ist mit einem zeitnahen Erscheinen zu rechnen. Denn laut dem Bericht der taiwanischen Zeitung beginnt die Produktion der Geräte bereits nächsten Monat.

Anders sieht das beim MacBook Pro 2014 aus. Dieses wird wohl erst sehr spät, wenn nicht gar nächstes Jahr erst auf den Markt kommen. Der Grund ist in Produktionsproblemen bei Intels Broadwell-Chip zu suchen, die zwangsläufig auch auf Apples Produktzyklus einen Einfluss haben. Nicht ausgeschlossen ist auch, dass Apple das kommende Pro-Update in einem diesjährigen Event ankündigt, dann aber erst kommendes Jahr damit in den Handel geht. Dann müssten aber einige größere Funktionen warten, nicht nur ein Prozessor-Upgrade.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RubPix wird kostenlos: Kniffliges Schiebe-Puzzle für iPhone & iPad

Wer sich für kurzweilige Puzzle-Spiele interessiert, sollte sich auch RubPix herunterladen.

RubPixDas von Bulkypix veröffentlichte RubPix (App Store-Link) wird ab sofort dauerhaft kostenlos zum Download angeboten. Im Zuge dessen hat man sich dafür entschieden, ein paar Werbebanner zu integrieren. Für die Käufer der ersten Stunde ist das sicherlich nicht ganz so nett, das Entfernen der Werbung kann aber durch die Eingabe einer E-Mail-Adresse erfolgen (Wegwerfadressen sind sicherlich auch möglich).

RubPix ist ein einfaches Schiebe-Puzzle. In jedem der über 150 Puzzles gilt es farbige Kästchen so zu verschieben, dass am Ende das gesuchte Bild angezeigt wird. Ihr könnt dabei alle Kästchen entweder waagerecht oder senkrecht verschieben und müsst genau mit dieser Technik die vorgegebene Abbildung finden. Erinnert ein wenig an den Zauberwürfel nur in 2D.

Je mehr Level ihr löst, desto kompliziert wird es natürlich. Anfangs wird auf einem 3×3 großen Feld gespielt, das größte Feld ist 8×8 Felder groß. Natürlich kommen immer mehr Farben hinzu. Manchmal stellen die fertigen Bilder sogar Gesichter, Flaggen oder ähnliches dar.

Alle Level können kostenlos gespielt, müssen aber nach und nach freigeschaltet werden. Wem das zu lange dauert, der kann optional per In-App-Währung nachhelfen und alle Level für 4,49 Euro sofort freischalten. RubPix ist ein einfaches Schiebe-Puzzle für Klein und Groß. Im abschließenden Video (YouTube-Link) könnt ihr euch das Gameplay kurz ansehen.

RubPix im Video

Der Artikel RubPix wird kostenlos: Kniffliges Schiebe-Puzzle für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Mini 3 mit iPhone 6 Design-Parallelen im Konzept gezeigt

Das Warten auf neue Apple Produkte erweist sich immer wieder aufs Neuste als Gedulds-Probe. Zum Glück gibt es zur Überbrückung so manch anschauliches Konzept, welches zum Träumen einlädt und ein wenig den Durst nach Neuem stillt. Aktuell geht ein iPad Mini 3 Konzept um die Welt. Der Designer Martin Hajek orientiert sich beim Design des iPad Mini 2 Nachfolgers am iPhone 6. Demnach legt Hajekt die Funde und Schlussfolgerungen der letzten iPhone 6 Gerüchte zu Grunde.

iPad Mini 3 Konzept

iPad Mini 3

iPad Mini 3

Das iPad Mini 3 Konzept kommt unter anderem mit einem Fingerabdruckscanner (Touch ID) im Homebutton daher. Desweiteren ist das Gerät deutlich runder und nicht mehr so kantig. Ob das jedoch auch edler aussieht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Viele Informationen zum neuen iPad Mini 2014 wurden bisher noch nicht an das Tageslicht gespült. Auch die Funde halten sich in Grenzen. Die Designer herausstechender Konzepte haben also genügend Spielraum um ihrer Phantasie freien Lauf lassen zu können.

iPad Mini 3

Weitere Impressionen gibt es auf der Website von Martin Hajek. Eure Meinungen sind wie immer gern gesehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Drawings

Genaues bzw. technisches Zeichnen ist jetzt unglaublich einfach, dank Smart Drawings!
LEHRVIDEO: http://youtu.be/fFVorpo6MRo

Smart Drawings erlaubt es Ihnen, deutliche, scharfe (Schärfe bis zu 1 bis 2 Pixel) Zeichnungen oder einfache Bilder anzufertigen. Mit der Anwendung Smart Drawings können Sie Zeichnungen schnell und ziemlich scharf ohne Stift skizzieren! Es ist jetzt unglaublich einfach, mit dem Finger zu zeichnen! Sie brauchen keinen Stift mehr (und für einen kapazitiven Bildschirm ist er breit und nicht transparent!). Beim Zeichnen mit den Fingern werden Sie keine Unbequemlichkeiten damit haben, dass sie nicht transparent sind und erforderliche Schärfe auch nicht sichern können…
Versuchen Sie es und überzeugen Sie sich selbst!
Es werden alle Bildschirmorientierungen unterstützt: Zeichnen Sie im Porträts- oder Landschaftsmodus oder sogar kopfstehend! Sie wählen, was für Sie bequem ist!
Fertige Zeichnungen und Bilder kann man im Fotoalbum speichern!

*** Smart Drawings 3.0 kommt in App Store! ***
Hauptoptionen

+ PROJEKT:
• Erstellen
• Bearbeiten
• Exportieren in PNG-Datei

+ ZEICHNEN:
• Linie
• Kreis
• Ellipse
• Rechteck
• Pfeile
• Bogen
• Bézier-Kurve
• Text

+ BEARBEITUNG:
• Verschieben
• Drehen
• Skalieren
• Zeigen
• Kopieren
• usw.

+ KURSOR:
• orthogonal
• diagonal
• punktförmig

+ Vorschau im Editiermodus
+ Vorschau des Projekts
+ Aktualisierter Hilfsbildschirm

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (19. Juli)

Heute ist Freitag, der 18. Juli – und wieder gibt es etliche gute Rabatte bei für iPhone, iPod und iPad.

Wir listen in der Übersicht nur die Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

Produktivität

SkySafari 4 SkySafari 4
(7)
2,69 € 0,89 € (uni, 74 MB)
SkySafari 4 Pro SkySafari 4 Pro
(20)
35,99 € 19,99 € (uni, 908 MB)
7 Minute Workout - Quick Fit 7 Minute Workout - Quick Fit
(21)
1,79 € Gratis (iPhone, 95 MB)
Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(662)
2,99 € 0,99 € (uni, 86 MB)
YoWindow Wetter YoWindow Wetter
(698)
2,69 € 0,89 € (uni, 31 MB)
Wilde Beeren & Kräuter - NATURE MOBILE Wilde Beeren & Kräuter - NATURE MOBILE
(45)
4,99 € 3,99 € (uni, 310 MB)
Heilpflanzen PRO - NATURE MOBILE Heilpflanzen PRO - NATURE MOBILE
(14)
4,99 € 2,99 € (uni, 308 MB)
Altimeter+ (Höhenmesser) Altimeter+ (Höhenmesser)
(167)
0,89 € Gratis (iPhone, 7.1 MB)
Pilzführer PRO - NATURE MOBILE - Pilze sicher bestimmen! Pilzführer PRO - NATURE MOBILE - Pilze sicher bestimmen!
(46)
9,99 € 6,99 € (uni, 420 MB)

Navigation

TomTom Europa TomTom Europa
(504)
74,99 € 69,99 € (uni, 1871 MB)
TomTom Westeuropa TomTom Westeuropa
(1357)
54,99 € 44,99 € (uni, 1762 MB)

Foto/Video

OSnap! Time-Lapse & Stop Motion OSnap! Time-Lapse & Stop Motion
(16)
2,69 € 0,89 € (uni, 5.2 MB)
Safety Photo+Video Safety Photo+Video
(190)
1,79 € 0,89 € (uni, 13 MB)
Living Planet - Tiny Planet Videos and Photos Living Planet - Tiny Planet Videos and Photos
(17)
0,99 € Gratis (uni, 9 MB)
Cinamatic Cinamatic
(57)
0,89 € Gratis (uni, 16 MB)

Musik

iGrand Piano for iPad iGrand Piano for iPad
(13)
17,99 € 10,99 € (iPad, 253 MB)
iLectric Piano for iPad iLectric Piano for iPad
(10)
17,99 € 10,99 € (iPad, 234 MB)

Kinder

ADAC Reisespiele ADAC Reisespiele
(5)
2,99 € 0,99 € (uni, 136 MB)
Wimmelburg Wimmelburg
(122)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 143 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Patent nutzt Verhaltenserkennung zum Diebstahlschutz

Die US-Patentbehörde hat Apple am Donnerstag ein Patent für einen zusätzlichen Diebstahlschutz ausgestellt. Darin werden Methoden der Verhaltenserkennung genutzt, um bei einer plötzlichen Änderung des Nutzerverhaltens verschiedene Schutzmaßnahmen zu aktivieren, beispielsweise eine Benachrichtigung auf ein alternatives Gerät oder eine Sperre des betroffenen iPhones.

touchid

Das System nutzt verschiedene Sensor-Daten wie GPS und des Bewegungssensors, weiter das Eingabeverhalten von Gesten bis hin zur verwendeten Grammatik und Wortwahl bei Texteingaben. Dazu wird das Nutzerverhalten permanent aufgezeichnet und ausgewertet, um ein Verhaltensmuster zu erstellen, an dem der berechtigte Nutzer erkannt werden kann.

Erfasst werden weiter die durchschnittliche Zeit, die ein Nutzer am Gerät verbringt und weitere routinemäßige Muster – eben alles, was dazu geeignet scheint, den Inhaber zu identifizieren.

patent verhaltenserkennung 1

Die Datenauswertung geschieht über einen Server, der im Fall der Fälle in der Lage ist, die entsprechende Sicherheitsregel zu aktivieren und das Gerät beispielsweise sperrt. Der Nutzer muss sich dann per Fingerabdruck oder Passwort authentifizieren, um das iPhone wieder freizuschalten.

patent verhaltenserkennung 2

Ob das Patent angesichts des seit einem Jahr anhaltenden Überwachungsskandals in den USA noch ohne Bedenken eingeführt wird, mag fraglich erscheinen. Falls doch, wird Apple es wohl zumindest als zusätzliche Option einrichten, die extra aktiviert und eingerichtet werden muss. Für iOS 8 eignet sich das Patent ohnehin nicht, da dort nicht die nötigen Features unterstützt werden.

Das Patent wurde erst im Januar eingereicht und nennt Gregory T. Lydon und Sylvain Rene Yves als Erfinder. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Apps der Woche: Unsere Empfehlungen

Traditionell küren wir am Wochenende bei iTopnews immer die besten neuen Apps der Woche.

Aus dem großen Stapel der iOS-Neuerscheinungen schaffen es nur die lohnenswertesten Apps in die Liste. Und weiter unten findet Ihr unsere Mac-App-Favoriten der zurückliegenden Woche. Viel Spaß beim Downloaden.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche:

So schön und intuitiv kann eine App für Zeiterfassung sein:

Hours Time Tracking Hours Time Tracking
(6)
4,49 € (iPhone, 3.6 MB)

Unsere weiteren iOS-Favoriten:

Das erfolgreiche PC-Spiel in der exzellenten Portierung für iOS:

Geheimakte Tunguska Geheimakte Tunguska
(47)
4,49 € (uni, 1600 MB)

Das Heißluft-Ballon-Abenteuer kehrt in neuer Edition mit Boni zurück:

daWindci Deluxe daWindci Deluxe
(6)
2,99 € (uni, 63 MB)

Instapaper-Erfinder Marco Arment launcht eine coole Podcast-App:

Overcast: Podcast Player
(77)
Gratis (iPhone, 5.1 MB)

Open World, groß, fantasiereich – noch zum Startpreis erhältlich:

Nimian Legends : BrightRidge
Keine Bewertungen
0,89 € (iPhone, 103 MB)

Gitarrespielen lernen war noch nie so einfach wie mit dieser App:

Capo touch Capo touch
(10)
4,99 € (uni, 9.4 MB)

Großartiges neues Musik-Spielzeug für iOS von Propellerhead:

Take Creative Vocal Recorder Take Creative Vocal Recorder
(6)
Gratis (iPhone, 35 MB)

Ein Physik-Puzzler, der grafisch und spieltechnisch absolut überzeugt:

Macrocosm Macrocosm
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 32 MB)

Strategie ist bei diesem opulenten Spiel gefragt, das Politik spielerisch und intelligent einbindet:

Democracy 3 Democracy 3
Keine Bewertungen
8,99 € (iPad, 40 MB)

Für Webseiten-Betreiber gibt es jetzt die offizielle iOS-Analytics-App

Google Analytics Google Analytics
(12)
Gratis (iPhone, 3.7 MB)

iTopnews-Mac-Favorit der Woche:

Mails und Newsletter müssen nicht langweilig sein. Mit diesem Tool werden sie modern und frisch:

Mail Designer 2 Mail Designer 2
(24)
26,99 € (198 MB)

Unsere weiteren Mac-App-Favoriten:

Der BMX-Spaß war bisher nur für iOS erhältlich und springt nun auf den Mac:

Touchgrind BMX Touchgrind BMX
Keine Bewertungen
Gratis (121 MB)

Buffer teilt in alle Social-Media-Netzwerke, die Versandzeit legt Ihr individuell fest:

Buffer for Twitter and Facebook Buffer for Twitter and Facebook
Keine Bewertungen
Gratis (1 MB)

Mächtige Seeschlachten mitten im 2. Weltkriege – natürlich nur virtuell:

Battle Fleet 2: WW2 in the Pacific
Keine Bewertungen
8,99 € (73 MB)

Von Match-3-Spielen können viele User nie genug bekommen. Hier ist Nachschub:

Aztec Venture Aztec Venture
Keine Bewertungen
5,99 € (61 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Grafische Zusammenfassung der wichtigsten Gerüchte

Gerüchte, wie das kommende iPhone 6 aussehen könnte und über welche Features es verfügen wird, gibt es inzwischen viele. Die französischen Kollegen von Nowhereelse haben dies zum Anlass genommen, um eine grafische Zusammenfassung der wichtigsten Gerüchte anschaulich darzustellen. In Prozenten ausgedrückt gilt etwa das 4,7-Zoll-Display als gesichert. Mit 95 %iger Wahrscheinlichkeit wird angenommen, dass das kommende iPhone ein “iPod touch-ähnliches Design” aufweisen wird. Danach folgt mit 85 Prozent ein verbesserter Touch ID-Sensor. Als relativ wahrscheinlich dürfen wir demnach noch einen RAM von über 1 GB, eine 1704 x 960 hohe Auflösung des Displays und eine verbesserte Front-Kamera annehmen. Alle weiteren Features bewegen sich unter einer Wahrscheinlichkeit von 75 Prozent. Damit ihr die Grafik in voller Auflösung sehen könnt, müsst ihr bitte darauf klicken!

Infographie-Rumeurs-iPhone-6

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rewind: Ausgabe 441 erschienen

Die 441. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind steht ab sofort zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt: * Bremont Terra Nova: Supermarine goes Antarctica * Teufel Definion 5S: Käufliche Liebe * Oehlbach: USB-DAC und Kopfhörerverstärker * CASEual nugget Fo ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumen Trails Money+ Eine HD-App mit der Sie einen Monatseinkommen- oder Monatsausgaben-Tracker, einen Budgetplaner, einen Familienfinanz-Tracker und mehr erstellen können.

Mit Lumen Trails können Sie Notizen machen, Listen organisieren oder andere wichtige Dinge in Ihrem Leben systematisch aufzeichnen wie beispielsweise Zeiten, Workouts, Ausgaben, Kalorien, Essen, Gewicht, Schlafgewohnheiten und eigentlich… alles das, was Ihnen in den Sinn kommt. Tausende Menschen nutzen es täglich und lieben es, denn es macht wirklich einen Unterschied in ihrem Leben.

Das Beeindruckende von Lumen Trails ist, dass man damit tatsächlich fast alles systematisch verfolgen kann. Es gibt unzählige andere Apps, mit denen man ein oder zwei Dinge – wie z. B. Kalorienkonsum und Gewicht – gezielt aufzeichnen kann. Aber was ist, wenn Sie sich dazu entschließen, andere Informationen festzuhalten? Wie etwa die Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen (während Sie versuchen, das Rauchen aufzugeben), Ihre Essgewohnheiten oder gar Vermögenswerte? Lumen Trails ist die App für Sie!

Statt eine App für alle anstehenden Dinge, eine andere zur Übersicht über Ihre Ausgaben und eine weitere zur Gewichtskontrolle zu haben, können Sie jetzt Ihre Startansicht gründlich aufräumen. Eine einzige App genügt voll und ganz.

Da Lumen Trails exklusiv für das iPhone, iPod Touch und iPad entwickelt wurde, ist es unglaublich leistungsstark, leicht zu handhaben und macht auf dem Retina-Display einen außerordentlich attraktiven Eindruck. Die App kann sogar Ihre Daten automatisch auf Google Drive (iCloud ist standardmäßig eingestellt) sichern und bietet Apple VoiceOver kompletten Zugriff in acht Sprachen. Keine andere App ist mit dieser vergleichbar. Und als ob das noch nicht genug wäre: Ihre Daten sind nicht auf das iPhone beschränkt. Sie können sie in Excel oder Google Docs exportieren!

Was ist Ihnen momentan also wirklich wichtig? Ihre Gesundheit? Ihre Fitness? Finanzen? Produktivität?

Verfolgen und erledigen Sie alles Nötige!

:: Nachricht an Nutzer von iPhone 5 & 5S

Jetzt können Sie Siri bitten, Informationen für Sie zu finden und dies direkt dem Lumen Trails diktieren. Zum Beispiel halten Sie den Home-Button gedrückt und fragen Siri: „Wie viele Kalorien hat ein Hühnchen-Sandwich?“ Um ein Diktat zu starten, tippen Sie auf den Mikrofon-Button auf der Tastatur und fangen einfach an zu sprechen – Ihre Worte werden in Text verwandelt.

:: Lumen Trails in 8 Farben

Die 8 Versionen von Lumen Trails unterscheiden sich in der Farbe des Icons und den zum Einstieg vorliegenden Musterkategorien. Sie alle teilen dieselbe Kernfunktionalität und ermöglichen es Ihnen, so viele spezifische Kategorien zu erstellen, wie Sie wollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endet Apples Wachstum auf dem chinesischen Smartphone-Markt?

Apple investierte in den vergangenen Jahren viel Geld in den chinesischen Markt. In diesem aufstrebenden Markt wollten Apple und andere IT-Konzerne grosse Wachstumsraten erzielen. Nun könnte der Boom ein Ende haben: der Markt nähert sich der Sättigungsgrenze und die Telekom-Provider müssen ihre Subventionen zurückfahren. Profitieren könnten vor allem die chinesischen Hersteller.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air: Ab Oktober neu aber noch immer nicht Retina?

Neue Modelle des MacBook Air werden in heutigen Meldungen aus Taiwan besprochen. Apples Auftragsfertiger Quanta erhält demnach derzeit die Teile für die im August anlaufende Produktion neuer Baureihen in 11 und 13 Zoll. Das erwartete 12-Zoll-Retina-Gerät verzögert sich mangels passender Intel-CPUs.Ab Anfang August in der Massenproduktion, schon ab Ende August in der Auslieferung an Apple und im Oktober in den Läden sollen die Neuauflagen der beiden Varianten des MacBook Air mit 11- und 13-Zoll-Displays sein. So liest es sich zumindest in der Nachricht der United Daily News ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buysics: Neues Lightning-Kabel (3m) & 10 Prozent auf alles

Zusammen mit dem Zubehör-Hersteller Buysics konnten wir einen netten Deal für euch organisieren. Es gibt 10 Prozent auf alles.

Lightning-Kabel 3 MeterAls wir vor einigen Wochen das zwei Meter lange Lightning-Kabel von Buysics vorgestellt haben, kam das mehr als gut an. Über 100 appgefahren-Leser haben sich mit dem extra langen Kabel für iPhone und iPad eingedeckt. Wenn euch zwei Meter nicht reichen, haben wir jetzt noch einen Meter mehr für euch. Buysics bietet sein von Apple zertifiziertes Lightning-Kabel jetzt auch mit einer Länge von drei Metern an.

Aktuell ist das Kabel in schwarz lieferbar (weiß ist vorbestellbar) und kostet 19,99 Euro (Amazon-Link). Etwas günstiger wird es mit dem Gutscheincode “BUYSICS10″, den ihr einfach an der Kasse eingeben könnt und so 10 Prozent spart. Das drei Meter lange Lightning-Kabel kostet also nur noch 17,99 Euro.

Der Gutscheincode ist auch für alle anderen Produkte von Buysics einlösbar. Den gesamten Katalog könnt ihr auf dieser Amazon-Seite einsehen. Vier Produkte haben wir beispielhaft für euch herausgesucht.

Diese Buysics-Produkte gibt es aktuell günstiger

Lightning-Kabel (2 Meter): Das ebenfalls von Apple zertifizierte Kabel bekommt ihr mit dem Gutschein bereits für 14,39 statt 15,99 Euro (Amazon-Link).

Auto-Halterung: Wer sein iPhone 5 oder iPhone 5s als Navi im Auto einsetzen will, kommt um eine Halterung nicht herum. Mit einem Kugelgelenk ausgestattet und voll drehbar kostet dieses Buysics-Produkt aktuell nur noch 8,92 statt 9,98 Euro (Amazon-Link).

Auto-Ladegerät: Wenn man sein iPhone als Navi verwendet, braucht man zwangsläufig auch eine Stromquelle im Auto. Der Adapter für den Zigaretten-Anzünder kostet inklusive Lightning-Kabel aktuell nur 17,09 statt 18,99 Euro (Amazon-Link).

Hardcover: Dünnen Schutz für Rahmen und Rückseite des iPhone 5 und iPhone 5s gibt es mit diesem nur 0,3 Millimeter dicken Hardcover. Mit Gutschein nur 8,08 statt 8,98 Euro (Amazon-Link).

Der Artikel Buysics: Neues Lightning-Kabel (3m) & 10 Prozent auf alles erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (19. Juli)

Wochenend und Sonnenschein: Auch am heutigen Samstag, 19. Juli, gibt es wieder gute Spiele-Rabatte für iPhone, iPod und iPad.

Wir listen in der Übersicht nur die Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

Stickman Soccer 2014 Stickman Soccer 2014
(63)
0,89 € Gratis (uni, 41 MB)
The River Tests The River Tests
(16)
0,89 € Gratis (uni, 23 MB)
RubPix RubPix
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (uni, 14 MB)
Minigore 2: Zombies
(539)
1,79 € 0,89 € (uni, 56 MB)
daWindci daWindci
(288)
3,59 € 1,99 € (uni, 41 MB)
daWindci - iPhone edition daWindci - iPhone edition
(25)
1,79 € 0,99 € (iPhone, 40 MB)
Hairy Tales Hairy Tales
(8)
4,49 € Gratis (uni, 89 MB)
9 Innings: 2014 Pro Baseball
(246)
2,69 € Gratis (uni, 38 MB)
LIBERATION MAIDEN LIBERATION MAIDEN
(12)
2,69 € 0,89 € (uni, 165 MB)
Avernum 6 HD Avernum 6 HD
(5)
5,99 € 2,69 € (iPad, 32 MB)
Rosenkönig Rosenkönig
(126)
2,69 € 1,79 € (uni, 288 MB)
Die drei ??? - Unter Verdacht Die drei ??? - Unter Verdacht
(99)
4,49 € 1,99 € (uni, 84 MB)
Puerto Rico HD Puerto Rico HD
(320)
4,49 € 0,89 € (iPad, 79 MB)
Percepto Percepto
(185)
1,79 € 0,89 € (uni, 10 MB)
Kahuna Kahuna
(54)
2,69 € 1,79 € (uni, 39 MB)
Keltis HD Keltis HD
(216)
3,59 € 0,99 € (iPad, 156 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seekampf Klassik Pro

Wir schlagen Ihnen ein der bekannten und klassischen Brettspiel mit dem neuen und coolen Grafik! Hier können Sie die neuen Spezialeffekte und die coolen Explosionen finden. Werden Sie zu einem echten Admiral mit unsrem wunderbaren Seekampf-Simulationsspiel! Nutzen Sie eigene Strategie um zu gewinnen und prüfen alle Kriegsschiffe zu versenken!

Wie spielt man: ordnen Sie alle eigene Kriegsschiffe so, dass dein Feind keine Möglichkeiten die Schiffe früher Sie versenken hat. Prüfen Sie alle Kriegsschiffe versenken um zu gewinnen! Nutzen Sie Ihre logische Denken und haben Sie Spaß!

Einige Besonderheiten des Seekampf Klassik Pro:

- Klassisches Seekampf Spiel
- Benutzerfreundliche Schnittstelle
- Gute Freizeitbeschäftigung für Kinder und Erwachsene
- Ideale App für Ihr Mac
- Spannende Strategiespiel mit coolem Grafik

Download @
Mac App Store
Entwickler: IT Top
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dateien unter lokalen Benutzerkonten teilen

Werden auf einem Mac mehrere Benutzerkonten verwendet – beispielsweise unterschiedliche für Privates und Geschäftliches oder durch mehrere Personen – kann es vorkommen, dass Dateien zwischen den Konten ausgetauscht werden müssen. Apple hat zum Glück genau an dieses Szenario gedacht.Denn unter Macintosh HD/Benutzer steht mit Für alle Benutzer ein gemeinsamer Ordner zur Verwendung bereit. Denn auf diesen Ordner können alle Benutzer, anders als auf den Benutzer-Ordner des jeweils anderen Anwenders, ohne Probleme zugreifen.  (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konzepte: Das iPad mini 3 im Spotlight

Der Designer Martin Hajek hat bereits eine Vielzahl von Konzepten zum iPhone und iPad gefertigt und macht derzeit wieder mit zwei neuen Konzept-Ideen auf sich aufmerksam. Im Spotlight hat er diesmal das iPad mini, welches wahrscheinlich dieses Jahr erscheinen wird, sowie das iPhone 6.

Weichere Kanten sind sein Motto für die aktuellen Konzepte. So bekommt das iPad mini deutlich abgerundetere Ecken und Kanten, während das iPhone 6 es ihm gleich tut. Durch die Rundungen werden sich die Geräte, besonders das iPhone 6, wahrscheinlich sehr angenehm in der Hand anfühlen. Bei der Umsetzung des iPad mini 2014 fällt, wie auch bei anderen Konzepten, die integrierte TouchID-Funktion auf.

Folgend zwei Eindrucke der Konzepte. Solltet ihr Interesse an der gesamten Galerie von Hajek haben, so könnt ihr euch mit diesem Link durchklicken.

14696131443 32621f729d o 564x423 Konzepte: Das iPad mini 3 im Spotlight

14673055441 eec26fbe2a o 564x423 Konzepte: Das iPad mini 3 im Spotlight

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Altimeter+ (Höhenmesser)

Dieser Höhenmesser ermittelt die Höhe mit Hilfe eines digitalen Höhenmodells. ASTER (Advanced Spaceborne Thermal Emission and Reflection Radiometer) liefert digitale Höhendaten mit einer Genauigkeit von ±10m.
Alternativ kann auch nur GPS zur Höhenermittlung benutzt werden. Die GPS-Höhe ist jedoch ungenauer.

Mit ASTER kann nur die topographische Höhe ermittelt werden. Beispiel: Beim Ballonfahren liefert die ASTER-Messung nicht die Höhe des Ballons sondern die Höhe der darunterliegenden Erdoberfläche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Instant Video bald auch für Android

Amazon Instant Video

Amazon hat für seinen Video-on-Demand-Service Amazon Instant Video Apps für viele Plattformen veröffentlicht, darunter die eigene Kindle-Plattform, iOS oder Konsolen. Android-Nutzer, die keinen Kindle besitzen, mussten bislang in die Röhre gucken. Das soll sich bald ändern. Wer als Prime-Kunde gerne auf das Instant Video Angebot Amazons zurückgreifen wollte, und aber ein waschechtes Android-Device dazu nutzen, der musste darauf verzichten. Nun hat der Vorstand Marketing von Amazon Instant Video UK, Russell Morris, gegenüber PC Advisor angegeben, dass eine Android-App für Amazons Video-Angebot nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. Unklar ist, ob die App direkt für Smartphones und Tablets angeboten (...). Weiterlesen!

The post Amazon Instant Video bald auch für Android appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gatsby’s Golf

Gatsby Golf ist eine Minigolf-Spiel-Set in den 1920er Jahren. Die Kontrollen könnten nicht intuitiver sein – einfach den Bildschirm streichen, um zu zielen, dann halten Sie kurz die Taste, um den Ball zu schießen. Und das ist es, realen Physik des Spiels kümmert sich um den Rest!

- 18 Löcher von Instant-Spaß!
- 3 Spielmodi!
- Console-Qualität 3D-Grafik!
- Game Center Ranglisten und Erfolge!
- Universal-App!

Download @
App Store
Entwickler: Ivan Peska
Preis: 0,89 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MagConnect Seat Bolt Mount: Bring Your iPad Along For The Ride for $120

The Versatile & Adjustable Car Mount To Harness Your iPad Needs
Expires August 18, 2014 23:59 PST
Buy now and get 29% off



MOBILITY AT ITS FINEST

The MagConnect Seat Bolt Mount will keep your iPad in the best position for easy access in your car. It can be adjusted to your preferred position, and folds away when not in use. For those who use mobile apps to navigate while on-the-go, a Seat Bolt mount is the best tool to keep your iPad in view and keep you in the game and on track while driving. MagConnect mounts are built of high-quality carbon fiber arms. This advanced material is surprisingly lightweight yet incredibly strong. The powerful combination of carbon fiber with carefully designed joints produces mounts that are both easy to maneuver and sturdy to use. The mount attaches easily to your car’s existing hardware and is compatible with a wide rage of makes and models.

WHY YOU'LL LOVE IT

Now you can use your iPad for all your travel needs. Just lock in, pull up your maps and have access to your iPad wherever you travel. The Seat Bolt Mount is built with carbon fiber parts for lightweight strength so you can be confident in resting your iPad in its clutches. The patented MagConnect system easily locks your iPad into positon and with spherical joints, it can bend and flex anyway you need it. It is versatility at its finest, so bring your iPad along for the ride and joy a whole new ride.

TOP FEATURES

    In-Car Retractable Mount Carbon Fiber Arms Spherical Joints for Customization Can be Swiveled 360-Degrees Easy Portrait/Landscape Transition Hardshell Case With Magnet Attachment MagConnect Locking Mechanism Precision Screw Tightens for Secure Fit Case Works With Apple Smart Cover

WHAT YOU'LL NEED

MagConnect Mounts are only compatible with iPad products, including iPad Air, iPad Mini and iPad 2,3,4 (Make sure you are selecting the correct sale for your iPad, Located above the "Add to Cart" button)

PRODUCT SPECS

    Weight: 1.5 lbs. Max Length: 22" Joints: 1 x large spherical joint at base, 1 x 360° joint between arms, 1 x spherical joint at tablet connection

IN THE BOX

    One (1) iPad Holder (specific for iPad Air, Mini or 2,3,4 version) One (1) Carbon Fiber Seat Bolt Mount One (1) Bracket & Bolt One (1) MagConnect Adapter Quick Start Guide
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DiskAid 50% off today

DiskAid
DiskAid is the ultimate transfer tool for accessing the iPod, iPhone or iPad directly from the desktop. Access data such as: music, video, photos, contacts, notes, call history, text messages (SMS), voicemail, and voice memos. With DiskAid you can also transfer files and folders betwen your iPhone, iPad or iPod touch and your computer and view them on the go using FileApp free files browser.

Connects directly to any installed iPhone App and enables the use of the iPhone as an USB drive.

  • Transfer files to and from any iPhone or iPad app (Free)
  • Backup, restore and manage apps - save storage space without loosing your apps data (Free)
  • Backup, restore and clone whole devices - selectively restore the data you need to save storage space (Free)
  • Use your iPhone or iPad as an external USB storage device (Free)
  • Transfer music and video stored in the iPod Library and copy it back to iTunes or any folder on any Mac or PC (New!)
  • Copy photos from Camera Roll to computer
  • Access contacts
  • Read notes
  • Export call history
  • Transfer text messages (SMS) from iPhone to computer
  • Copy voicemail
  • Save voice memos
  • Easy drag-and-drop feature
  • Rich file organization including folder creation, renaming... etc.
  • Works with any iPod, iPhone or iPad
One DiskAid license is good for 3 simultaneous installs, for Mac or Windows computers, which is convenient if you have a Mac at home and a PC at the office.



More information

You have less than 1 day to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Foto von Flachband-Bauteil aufgetaucht

iPhone 6 - Flachband-Anschlusskabel

Im MacX Forum wurden Fotos von einem vermeintlichen iPhone 6 Bauteil veröffentlicht. Die Quelle ist in Asien verortet, wohl aber nicht konkret genannt worden. Im MacX-Forum hat ein Nutzer Fotos veröffentlicht, die ein Flachband-Anschlusskabel zeigen, das als Bauteil des iPhone 6 vorgestellt wird. Daran befindet sich unter anderem der Klinkenanschluss für den Kopfhörer, sowie der Lightning-Anschluss. Das Forenmitglied, dass die Bilder veröffentlichte, nennt als Quelle einen ehemaligen Klassenkamerade aus der Oberschule, der offenbar aus Shenzen stammt oder sich dort aufhält. Die Fotos der Bauteile soll der Bekannt ihm ungefragt zugeschickt haben. Das Bauteil wirkt denen ähnlich, die man aus iPhone (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6: Foto von Flachband-Bauteil aufgetaucht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter für iPhone, iPad und Android bald mit kompletter DM-Historie

Twitter

Twitter hat angekündigt, sowohl seine Web-Apps als auch die Twitter-Clients für iPhone, iPad und Android-Devices zu überarbeiten. Ein Update soll den Nutzern Zugriff auf die gesamten privaten Nachrichten bieten, die sie verschickt und empfangen haben. In den kommenden Wochen will Twitter den Nutzern sowohl im Web als auch mobil den Zugriff auf die DM-Historie erlauben. Auf diese Weise soll das Löschen von privaten Nachrichten über die unterschiedlichen Apps hinweg einheitlicher werden. Over the next few weeks, we're rolling out an update that makes deleting DMs more consistent across web and mobile. http://t.co/VNtDXzwuvp — Twitter Support (@Support) July 18, 2014 We're (...). Weiterlesen!

The post Twitter für iPhone, iPad und Android bald mit kompletter DM-Historie appeared first on Macnotes.de.


Name: Twitter
Publisher: Twitter, Inc.
Bewertung im App Store: 3.5/5.0
Preis: kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air mit 12 Zoll und Retina erst 2015?

MacBook Air

Aus Taiwan dringen Nachrichten zu uns herüber, dass Apple das MacBook Air mit 12 Zoll und Retina-Display erst im kommenden Jahr veröffentlichen könnte. Grund sollen Engpässe bei der Prozessorfertigung sein. Economic Daily News aus Taiwan berichtet über Lieferengpässe bei den Prozessoren für Apples Retina MacBook Air mit 12 Zoll Display, das bislang selbst nicht mehr als ein Gerücht darstellt. Entsprechend würde der Laptop erst im kommenden Jahr veröffentlicht werden. Intels Broadwell getauft Chip-Generation mit 14 Nanometer Fertigung könne derzeit nicht in ausreichender Stückzahl geliefert werden. Indes seien bei Zulieferern Apples ausreichend Bauteile eingetroffen, um im August die Serienproduktion von aufgefrischten (...). Weiterlesen!

The post MacBook Air mit 12 Zoll und Retina erst 2015? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dell akzeptiert Bitcoin als Währung in den USA

Alienware X51

Wer in den USA im Online-Shop von Dell einen Computer kaufen möchte, der kann diesen ab sofort auch mit Bitcoins bezahlen. Dell akzeptiert ab sofort Bitcoins als Zahlungsmittel im Online-Shop für Bestellungen innerhalb der USA. Als Partner für die Realisierung hat der Anbieter sich auf CoinBase verlassen. Der Dienstleister hatte selbst über die Kooperation informiert. Neben Dell nutzen in den USA außerdem Overstock und TigerDirect Bitcoins als Zahlungsmittel. Als Anreiz, die digitale Währung zum Kauf von Computern zu nutzen, bietet Dell zunächst in den kommenden Wochen 10 Prozent Rabatt auf seine Gaming-optimierten Computer der Marke Alienware. Wer sich ein Alienware-Gerät (...). Weiterlesen!

The post Dell akzeptiert Bitcoin als Währung in den USA appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retro-Netzfundstücke: Flappy Birds auf dem Apple II, iPhone als C64-Kassettenrekorder

Apple kann endlich den App Store für den Apple II eröffnen, denn die wichtigste iPhone-App - Flappy Birds - gibt es nun auch für den Apple 8-Bit-Rechner. Derweil wird aus dem iPhone mit einem einfachen Adapter ein Massenspeicher für C64-Programme.Flappy Birds war so erfolgreich, dass hunderte Klone entstanden sind, unter anderem auch für diverse 8-Bit-Systeme. Das simple Spielprinzip bietet sich für eine Umsetzung gerade zu an, zumal es ähnliche Spiele bereits vor Jahrzehnten gab - meist wurde ein Hubschrauber durch ein Labyrinth gesteuert.Flappy Birds für Apple II nutzt auf dem II, IIe, ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler von iPhone-App Numerous zeigt iOS8-Widget

Nicht auf dem Home-Screen, sondern in der Nachrichtenzentrale werden bei iOS 8 die Widgets untergebracht. Die Entwickler der Numerous-App zeigen nun, wie ihre App Informationen als Widget präsentiert.Numerous ist quasi Graf Zahl für Erwachsene: Eine App, die sich mit Zahlen auskennt und die wichtigsten Zahlen aufzeichnet und verwaltet. Das kann der aktuelle Aktienkurs der Apple-Aktie sein, ein Schrittzähler oder die Temperatur. Wer die App mit sozialen Netzwerken verbindet, bekommt weitere, möglicherweise wichtige Zahlen vorgeschlagen.Eine solche App, die Informationen knapp und in ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#barcampCH – Tickets sind online und Sponsoren gesucht

Barcamp, soviel lese ich davon und schon so viele YouTube Filmchen über solche habe ich gesehen und ein jedesmal schwör ich mir wenn ich wieder etwas fiter bin werd auch ich einmal ein solches besuchen.
Das mit dem gesünder werden ist leider bis jetzt noch nicht eingetroffen und vor kurzem hatte ich die beiden PodStock Gründer im Interview im #GeekTalk Podcast welche mich so begeistert haben, dass ich fast schon gebucht hätte. Kurz davor hab ich beim @hofrat die Meldung aufgeschnappt dass ein solches in der Schweiz bald starten wird.

#barcampCH

Ein Barcamp ist eine lebt von seinen Teilnehmern und solche kann das in Zürich stattfindende ganze 180 aufnehmen.
Dabei gibt es Themen wie Social Media, Design, Mobile und Apps etc. über die fleissig diskutiert werden darf.

Was dem #barcampCH nun aber noch etwas fehlt ist die Finanzierung, hierfür werden noch fleissig Sponsoren gesucht. Wenn ihr eine Firma habt oder jemanden kennt für den das interessant werden könnte, meldet euch doch direkt beim @hofrat und schaut euch vorher die dazugehörige Seite noch an.

Ich hab mich schon mal dafür angemolden und bin jetzt noch auf der Suche nach einer Möglichen übernachtungsstätte, wenn da jemand ein Tipp hätte, bitte meldet euch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: