Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.048 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Musik
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Fotografie
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Finanzen
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Spiele
10.
Musik

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Dienstprogramme
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Unterhaltung
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Liebesgeschichten
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Liebesgeschichten
9.
Liebesgeschichten
10.
Familie & Kinder

Songs

1.
ZAYN & Taylor Swift
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Stereoact
7.
Max Giesinger
8.
The Weeknd
9.
Disturbed
10.
Robbie Williams

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
J. Cole
5.
The Rolling Stones
6.
Die drei ???
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
David Hewson & A. J. Hartley
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

345 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

18. Juli 2014

Mobile Gaming: Game of Thrones Ascent kostenlos für Android und iOS

Game of Thrones Ascent

Das Lied von Eis und Feuer hält mit Game of Thrones: Ascent Einzug auf eure Smartphones.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hardwrk beginnt Summer Sale mit einem Unikat

Hardwrk, die deutsche Firma hinter dem bekannten und von Apfeltalk getesteten Beton-iPhone-Dock startet ihren Summer Sale mit der Verlosung des einzigen existierenden Macbook-Ständers aus Beton. Das Einzelstück wiegt über 5 Kilogramm und hält damit wohl jedes noch so schwer arbeitendes MacBook an...

Hardwrk beginnt Summer Sale mit einem Unikat
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Datenroaming in der EU – Es ist noch ein weiter Weg

Ein grenzenloses Europa soll es sein, auch was den Mobilfunk angeht. Viel wurde dabei in den letzten Jahren schon erreicht. Aber es ist noch ein weiter Weg, bis wir auch mit unseren Smartphones im Europäischen Ausland so unbeschwert umgehen können wie Zuhause.

Den 9 betrachten
Die Freude an den mobilen Netzen im EU-Ausland währt angesichts teurer und geringer Volumen nur kurz.
(Bild-Quelle: E-Plus Gruppe)

Gerade ist die nächste Stufe der Roaming-Regulierung...

Kommentar: Datenroaming in der EU – Es ist noch ein weiter Weg
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Goophone i6: Android-Klon des iPhone 6 schon jetzt erhältlich

Wer nicht mehr bis zum September auf den offiziellen Marktstart des iPhone 6 warten möchte, sollte sich die ersten funktionsfähigen Kopien ansehen. Das Goophone i6 ist ein auf Android-basierter Klon des iPhone 6 des bekannten chinesischen Anbieters von Klon-Smartphones. Der hatte schon bei den vorangegangenen Neuvorstellungen jeweils eine Design-Kopie im Angebot gehabt. Die Nachmache kostet auch nur umgerechnet 120 Euro - ein Schnäppchen. Bereits erhältlich ist zudem das Wico i6, ebenfalls ein iPhone-Look-alike mit Android.Goophone ist auch in diesem Jahr wieder ganz vorn mit dabei und ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit

Du kannst nicht schlafen? Kannst dich nicht konzentrieren? Nicht mehr lange.

Windy ist eine atemberaubende neue App vom Macher von Thunderspace in Kooperation mit Emmy-Preisgekröntem Naturtonmeister Gordon Hempton.

Windy kombiniert natürliche Windaufnahmen in Stereoscopic 3D für Kopfhörer, mit zauberhaften, mehrschichtigen 3D Parallax Szenenen. Gewürzt mit einer wundervollen Geschichte und einer revolutionären Benutzeroberfläche.

Begib dich auf eine Entdeckungsreise zu wunderschönen Orten, und erlebe die Natur in ihrer vollen Pracht, ohne den quälenden Lärm des Alltags.

≈ Features ≈

+ 6 natürliche Wind-Aufnahmen in Kooperation mit Emmy-Preisgekröntem Naturtonmeister Gordon Hempton.
+ Stereoscopic 3D Audio optimiert für Apple EarPods & Kopfhörer.
+ 6 Bewegungsgesteuerte mehrschichtige 3D Parallax Szenen passend zu den Windaufnahmen.
+ Illustrationen von Star-Künstlerin Marie Beschorner.
+ Für Windy in Hollywood komponierte Musik vom preisgekröntem Komponisten David Bawiec.
+ Wunderbare zusammenhängende Geschichte von Geschichtenerzähler Vira Haglund.
+ Keine In-App Käufe. Alle Winde und Szenen enthalten (^_^)
+ Entdecke weitere Inhalte. Es macht Spaß.
+ Optimiert für iPhone, iPod touch und iPad.
+ Revolutionäre neue Benutzeroberfläche von preisgekröntem Interface-Designer Franz Bruckhoff.

≈ Wer ist Windy? ≈

An einem späten Dezember Abend spazierte ein Mädchen Namens Windy eine Straße in einem lauten kleinen Dorf entlang.

Der Verkehrslärm der nahegelegenen Großstadt durchdrang die Ruhe der Natur wie ein Dolch.

Während sie spazierte, jagten ihr Gedanken wie Autos auf der Autobahn durch den Kopf, die sich gegenseitig überholten und auf ihre Sorgen aufmerksam machten. Plötzlich fegte ein starker Wind an ihr vorbei. Sie schloss ihre Augen und fühlte sich als würde jemand Besitz von ihr ergreifen und ihre Sorgen von innen aus ihr heraus ziehen. Sie fühlte sich so leicht wie eine Feder, die sich graziös im Wind bewegt.

Das einzige Geräusch das ihre Ohren füllte war der Wind und trotz der Kälte spührte sie eine lodernde Flamme in sich: Den Wunsch, in die Höhe zu schnellen wie der Wind, und ihm überall hin zu folgen. Wohin auch immer der Wind sie treiben mag.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stack Hacker Bundle: 8 Web-Dev-Kurse für $49

The Full Stack Hacker Bundle - Web Developer Kurs

Wer sich in Richtung Web-Entwicklung umfassend weiterbilden möchte, wird aktuell bei StackSocial fündig. Dort gibt es noch drei Tage lang 8 Kurse mit zusammen über 70 Stunden an Content für $49 – einzeln gekauft würde das Paket mehr als zehnmal so viel kosten. Für umgerechnet rund 36,26 Euro erhält man ein Bundle, das viele Grundlagen diverser Web-Technologien vermittelt. Mit dabei sind Kurse über Amazon Web Services, PHP, HTML 5 und MongoDB. Bei StackSocial ist zu lesen, dass das Paket normalerweise $668 (ca. 494,31 Euro) kostet, aktuell aber nur $49. Bilden kann man sich darüber, wie man Amazon Web Services nutzt, (...). Weiterlesen!

The post Stack Hacker Bundle: 8 Web-Dev-Kurse für $49 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Beta 4 soll bereits am Montag erscheinen

desktop_ios8_icon_2x

Es ist bald soweit und laut neuesten Angaben soll die nächste Beta-Version von iOS 8 nicht mehr lange auf sich warten lassen. Aktuellen Gerüchten zufolge soll die nächste Version schon am Montag bereitgestellt werden und deutliche Verbesserungen und eventuell auch neue Features bieten. Auch die Stabilität der neuen Version wird sicherlich deutlich gesteigert werden. Im Moment gibt es noch sehr viele Abstürze und auch Abbrüche durch das Betriebssystem.

Wahrscheinlich wird das neue Betriebssystem pünktlich um 19:00 Uhr veröffentlicht werden. Wir werden natürlich so schnell wie möglich über eventuelle Neuigkeiten berichten. In diesem Zusammenhang ist es auch wahrscheinlich, dass die nächste Beta-Version von OS X Yosemite zur Verfügung gestellt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bonbons Königreich

Willkommen in Bonbons Königreich ! Ein neues logisches “match 3” Spiel, das wird dich in die Märchenwelt eintauchen! Einfaches aber interessantes Spiel, in dem du sollst ein Puzzle aus Bonbons machen bei stellen Reihen aus 3 Bonbons ! farbereichen Explosions sind lichter als Edelsteine! Sammele jede Bonbon, beende Stufen und werbe Zahlen! Gewinne Teile der Sammlungen aus Rubine und Diamanten und dann wechsele sie für verschiedenen Bonusse ab! Wer braucht zerplatzende Bäll wenn es Süße Bonbons gibt!

Du findest nur in Bonbons Königreich :
- Ein Hundert einfache und komplizierte Stufen und Stufen auf Zeit!
- Zechs nützliche Bonusse: kein Bonbon für nichts und wieder nichts!
- Tollsten und lichtesten Effekte der Explosions und Bonusseanwendung!
- Viel Arten Superbonbons!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Welches Gerücht ist wie wahrscheinlich? [GRAFIK]

Im Herbst kommt das iPhone 6 – vermutlich mit 4,7″ und 5,5″-Display. Was ist dran an all den Gerüchten?

Eine große Infografik der Kollegen von nowherelse.fr liefert jede Menge Diskussionsstoff für das anbrechende Wochenende. Beinahe jedes iPhone-6-Gerücht der letzten Wochen ist berücksichtigt. Die Kollegen haben zu jeder Spekulation eine Prozentanzahl angehängt, wie wahrscheinlich das Gerücht tatsächlich ist. Eine schöne Spielerei, die Ihr beim Grillabend mit Euren Freunden ausdisktutieren könnt. Hier die Grafik, zum Vergrößern bitte anklicken:

iPhone Geruechte Grafik nowherelse.fr

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Von Mikado bis Modern Combat 5

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Launch-Trailer für Modern Combat 5.

Mikado im App Store.

Ja, selbst der Klassiker Mikado hat den Weg in den App Store geschafft. Intent Software möchte uns vom Gameplay überzeugen.

Mikado Gold
Preis: 1,79 €

Keltis reduziert.

Bleiben wir gleich bei Portierungen von klassischen Spielen auf iOS. Das Brettspiel Keltis kann aktuell zu einem Preis von 99ct herunterladen. Der reguläre Preis beträgt 1,79 €.

Keltis
Preis: 0,99 €

Epic Games publiziert Unreal Engine 4.3

Epic Games hat “Unreal Engine” auf eine neue Version angehoben und bringt damit die Metal-API-Unterstüzung für Apples iOS 8. Damit geht eine flüssigere Grafik einher.

App-Tipp des Tages: Super ccatch.

super ccatch
Preis: 1,79 €

Top-Rabatte für iOS

Spiele: Die Anwendung "Battle Fleet" (iPad) verspricht spannende, rundenbasierte Flotten-Kämpfe und kostet heute nichts. Zuvor wurden €3.59 fällig.

Dienstprogramme: Eine Alternative für die iOS Wecker-App, nur in schön. Heute statt 89ct gratis.

Spiele: Die Entwickler von "Slender Rising 2" (Universal) bieten heute ihre App für 89 Cent an, statt €3.59. In dem Gruselspiel ist Herzrasen unvermeidlich – ausprobieren!

Slender Rising 2
Preis: 0,89 €

Referenz: "How to Tie Knots 3D" (Universal) zeigt euch verschiedene Arten von Knoten – und das zurzeit kostenlos! Vorher: €1.79.

How to Tie Knots 3D
Preis: Kostenlos

Musik: "Sunrizer synth" (iPad) – vorher €8.99 – kostet aktuell €2.69. Damit erhaltet ihr einen umfassenden Synthesizer mit nahezu grenzenlosen Möglichkeiten.

Sunrizer synth
Preis: 2,69 €

Nützliches: "Wake Alarm Clock" (Universal) ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher: €2.69, In-App-Käufe sind aber möglich. In der App könnt ihr das iPhone umdrehen, schütteln oder anklopfen, um den Wecker auszustellen bzw. zu verlängern.

Wake Alarm Clock
Preis: Kostenlos

Spiele: Die Anwendung "Little Inferno HD" (Universal) kostet heute nur 89 Cent. Zuvor wurden €4.49 fällig. Darin spielt ihr, kurz gesagt, mit dem Feuer. Macht höllisch Spaß:

Little Inferno HD
Preis: 0,89 €

Mac Apps im Sparpreis

Nur für Sparfüchse: "Amazing Effects" um €8.99 reduziert. Die App ist gerade gratis.

Amazing Effects
Preis: Kostenlos

"Brain App" – vorher €2.69 – kostet heute gute €1.79.

Brain App - Gehirn Joggen
Preis: 1,79 €

Für die Mac-App "SQLite Client" zahlt ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch €1.79.

SQLite Client
Preis: 4,49 €

Die Entwickler der App "Scorpion Blast" reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €1.79 auf 89 Cent.

Scorpion Blast
Preis: 1,79 €

Ein wenig Geld könnt ihr bei "Persona" sparen. Heute sind nur €17.99 statt €26.99 fällig.

Persona
Preis: 17,99 €

Erfreulicher Rabatt bei "Montage", für die ihr heute lediglich €17.99 hinlegen müsst. Zuvor waren €26.99 zu zahlen.

Montage
Preis: 17,99 €

Reduzierung bei "Guess Whatö". Heute kostet die Anwendung 89 Cent statt €1.79.

Guess What?
Preis: 0,89 €

Die Entwickler der App "MacJournal" reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €35.99 auf €17.99.

MacJournal
Preis: 17,99 €

Nochmal sparen bei "Kelly". Statt €1.79 zahlt ihr lohnenswerte 89 Cent.

Kelly
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluelounge Kickflip im Video: Ergonomischer Klappständer stellt das MacBook auf

Der Bluelounge Kickflip kann ab sofort bestellt werden. Wir haben das Gadget schon getestet.

KickflipMit dem Kickflip möchten wir euch das neuste Produkt aus dem Hause Bluelounge vorstellen. Hierbei handelt es auch im einen aufklappbaren Ständer für MacBooks, der die Geräte in einem ergonimschen Winkel aufstellen kann.

Streng genommen handelt es sich nur um ein einfaches Klapp-Scharnier, das auf der Rückseite des MacBooks angebracht wird. Durch einen Klebestreifen aus Gel, der ein rückstandsloses Entfernen ermöglicht, wird der Kickflip auf die Rückseite unter den Lüftungsschlitzen geklebt und kann durch einen Klappmechanismus aufgestellt werden.

Da so ein ergonomischer Winkel geschaffen wird, wird das Arbeiten direkt am MacBook erleichtert und beschert eine bequeme Arbeitsweise. Wird der Kickflip nicht benötigt, fällt er auf der Rückseite kaum auf. Die Verarbeitung ist dabei gut, auch wenn viel Plastik zum Einsatz kommt.

Viel mehr gibt es zum Kickflip nicht zu sagen. Wer beim mobilen Arbeiten sein MacBook ergonomischer aufstellen möchte, um beispielsweise Schmerzen in den Handgelenken zu vermeiden, sollte sich den Bluelounge Kickflip ansehen, der sich abschließend noch einmal im Video (YouTube-Link) zeigt.

Preislich kostet die Version für das 13 Zoll große MacBook 17,95 Euro (Amazon-Link), für die 15 Zoll-Version werden 19,95 Euro (Amazon-Link) verlangt. Bestellen kann man den Kickflip auch auf der offiziellen Bluelounge-Webseite.

Bluelounge Kickflip im Video-Test

Der Artikel Bluelounge Kickflip im Video: Ergonomischer Klappständer stellt das MacBook auf erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LvLn

„LvLn“ ist ein blitzschnelles Spiel mit Retro-Grafik und massenhaft Spielinhalt.

Wähle einen Charakter, spring rein in das Geschehen und level los! Schalte weitere Charaktere frei und plündere kistenweise Schätze, während du dich mit nie enden wollenden „links/rechts“-Kämpfen vergnügst. Spring sofort hinein in diese liebevoll gestaltete 16-Bit-Welt und level in Windeseile.

Wähle aus drei abgefahrenen Charakteren und schalte einen weiteren frei, während du Dutzende Monster bezwingst und TONNENWEISE Schätze abstaubst!
- 4 abgefahrene Charaktere zur Auswahl!
- 3 Spielmodi!
- Abgefahrene Upgrades!
- Fordernde Bossschlachten!
- Ninjas!
- Drachen!
- Piraten!

Download @
App Store
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Paperless; Neue Lightworks-Betaversion

Rabatt auf Paperless - die ab OS X 10.6.6 lauffähige Dokumentenverwaltung wird momentan für 21,99 statt 35,99 Euro im Mac-App-Store angeboten (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Kostenlose“ Apps: EU beschuldigt Apple der Irreführung

Die EU-Kommission ist nicht begeistert von der ihrer Ansicht nach fehlenden Kooperation von Apple im Bezug auf den Verbraucherschutz bei In-App-Käufen. In einem heute veröffentlichten Bericht beschuldigt die EU Apple der Irreführung, wenn es um „kostenlose“ Apps und deren Zusatzkäufen geht. Anders als der große Rivale Google soll Apple sich stur zeigen, schreibt die Kommission in einer Erklärung. Die In-App-Käufe sind mittlerweile für alle großen App-Store-Anbieter zu einem Problem geworden. Verbraucherschützer auf der ganzen Welt fordern eine bessere Regulierung des Zugriffs auf die ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Neue Bilder zeigen Baufortschritt

Auf Instagram wurde ein neues Bild veröffentlicht, welches den Baufortschritt des neuen Apple-Campus zeigt. Auf den Luftaufnahmen ist deutlich zu erkennen, wie es langsam aber stetig vorangeht. Das neue Hauptquartier von Apple, der Campus 2, wird auf dem ehemaligen Firmengelände von Hewlett Packard errichtet. Auf dem Bild ist deutlich der Unterschied zu der letzten Luftaufnahme [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnellen Account-Wechsel und Gast-Account für Google Chrome einrichten

Wer regelmäßig Google-Dienste verwendet, wird die Anmeldung in Googles Browser Chrome zu schätzen wissen. Bei mehr als einem Google-Konto oder wenn auch andere Personen den Browser verwenden, ist die Anmeldung schon nicht mehr ganz so praktisch. Doch der Benutzerwechsel mitsamt Gast-Konto ist schnell eingerichtet.Öffnen dazu einfach Google Chrome und geben Sie in der Menüzeile chrome://flags ein. Scrollen Sie nun zu etwa dreiviertel nach unten bis zur Option Neues Profilverwaltungssystem aktivieren und aktivieren Sie die Option. Starten Sie den Browser anschließend neu.Ab sofort steht ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: alle Gerüchte in einer Grafik

Läuft es nach Vorstellung der Gerüchteküche, so wird Apple in zwei Monaten das iPhone 6 auf den Markt bringen. Kurz zuvor dürfte die finale Version von iOS 8 für iPhone, iPad und iPod touch freigegeben werden. Wir blicken mit Vorfreude in Richtung Herbst. Neben dem iPhone 6 werden wir noch einige weitere Apple Neuvorstellungen erleben.

iphone6_geruechte_grafik

Die letzten Wochen waren voll gespickt von Gerüchten rund um die achte iPhone Generation. Beim Design sind sich Experten größtenteils einig. Apple wird auf ein 4,7“ und ein 5,5“ Modell setzen, das Gerät dünner konzipieren, die Kanten runder gestalten und den Powerbutton zur besseren Einhandbedienung an die Seite verlegen.

Deutlich spannender dürfte die Frage sein, welche Komponenten im Gehäuseinneren zum Einsatz kommen. Die Kollegen von Nowhereelse (Direktlink zur Grafik) haben sich sämtliche iPhone 6 Gerüchte zur Brust genommen, diese in einer Grafik verarbeitet und eine Einschätzung abgegeben, für wie wahrscheinlich ein bestimmtes Gerücht eingeschätzt wird.

Wirklich neue Gerüchte enthält die Grafik nicht. Vielmehr bietet sie einen guten Überblick über die bisherigen iPhone 6 Gerüchte. Den Großteil der Wahrscheinlichkeiten sehen wir ähnlich.

Wie sieht es bei euch aus?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Incoming! Goblins Attack: Free-to-Play-Tower Defense mit 3D-Grafik und 160 Leveln

Tower Defense-Games erfreuen sich bei vielen Usern großer Beliebtheit. Mit Incoming! Goblins Attack gibt es nun neues Spielefutter in Freemium-Form.

Goblins Attack 1 Goblins Attack 2 Goblins Attack 3 Goblins Attack 4

Leider haben sich auch die Macher von XYRALITY dazu entschieden, ihr Tower Defense-Spiel, das am 16. Juli das Licht der Welt erblickt hat, im Free-to-Play- bzw. Freemium-Konzept anzubieten. Dafür kann Incoming! Goblins Attack (App Store-Link) als Universal-App gratis heruntergeladen werden. Für die Installation der 205 MB großen App solltet ihr euch allerdings in einem WLAN-Netzwerk befinden, zudem wird mindestens iOS 6.0 auf den iDevices benötigt. Auch Apple bewirbt das Game derzeit in der Kategorie “Die besten neuen Spiele”.

Incoming! Goblins Attack ist in einer Fantasiewelt angelegt, in der das oberste Ziel ist, eine Horde einfallender Goblins aufzuhalten, in das eigene Territorium einzudringen. Wie sich sich für das Genre eines Tower Defense-Spiels gehört, hat man eine Vielzahl verschiedener Gegner, die jeweils Spezialkräfte oder bestimmte Fäigkeiten haben. Auf der anderen Seite stehen die eigenen Befestigungsanlagen, in unserem Fall zumeist in Form von Geschütztürmen, die im weiteren Spielverlauf verbessert und in höhere Stufen aufsteigen können. 

Grafisch hat Incoming! Goblins Attack eine Menge zu bieten: Neben einer 3D-Grafik mit Retina Display-optimierten Umgebungen gibt es unterschiedliche farbenfrohe Welten wie grüne Wälder, nächtliche Sumpflandschaften, frostige Gebirgswelten oder chaotische Vulkanlandschaften. Für eine atmosphärische Stimmung sorgt zudem eine passende Soundkulisse mit dramatischer Musik.

Das Spielprinzip ist einfach: Vor Beginn eines jeden der ingesamt 160 verschiedenen Level von Incoming! Goblins Attack heißt es, erste Geschütztürme über Fingertipp-Gesten auf dafür vorgesehenen Plätzen zu platzieren. Startet man die Wellen von einfallenden Gegnern, heißt es auch während der Partie, mit errungenem Geld durch vernichtete Goblins weitere Türme zu errichten oder diese zu erweitern.

Ohne Diamanten geht in Incoming! Goblins Attack so gut wie gar nichts

Bonuspunkte im Spiel gibt es, sofern man über einen kleinen Button schon vor der automatischen Belagerung der Goblins die nächste Welle aktiviert. Ziel ist es, alle Level mit maximal drei Sternen abzuschließen, um sich im Anschluss daran Upgrades in einem In-App-Store kaufen zu können. Bedingt durch das Freemium-Konzept von Incoming! Goblins Attack gibt es allerdings auch einige Fallstricke, um den Spielern das Leben nicht allzu einfach zu machen. So hält das Game eine Diamanten-Währung bereit, die es erlaubt, ein Level nochmals zu absolvieren. Zudem wird für das Spielen jedes Levels ein Diamant fällig – ungeübte Spieler kommen so schnell an ihre Grenzen, wenn sie keine regelmäßigen Erfolge vorweisen können. Alle 30 Minuten wird man jedoch gnädigerweise mit einem neuen Diamanten bedacht.

Auch im Spiel selbst lassen sich mächtige Zaubersprüche, die beispielsweise eine ganze Welle von Goblins gleich auf einen Schlag vernichten, mit Diamanten effizienter bzw. ohne längere Wartezeiten nutzen. Zusätzliches Gold, das für die Errichtung der Geschütztürme notwendig ist, kann ebenfalls mit Diamanten bezahlt werden. Besonders fies: Unterbricht man ein Level mittendrin und entfernt die App zudem aus dem Multitasking, wird bei einem Neustart der App zwar an der gleichen Stelle weitergemacht, allerdings muss dann wieder ein Diamant für das zu spielende Level bezahlt werden.

So sieht man wieder einmal, dass es auch in diesem Spiel über kurz oder lang heißen wird: Warten oder zahlen. Wer geduldig ist, spielt ab und an eine Runde und wartet, bis sich wieder genügend Diamanten angesammelt haben – wer diese Geduld nicht mitbringt, wird mit teuren 99 Cent für 5 Diamanten (= statt 2,5 Stunden Wartezeit) zur Kasse gebeten. Wir empfehlen trotz der ansehnlichen Grafiken und eines spannenden Gameplays daher, auf andere Alternativen des Genres zurück zu greifen – und davon gibt es mittlerweile genug, auch solche, die nicht auf ein Freemium-Prinzip setzen.

Abschließend richten wir die Frage an euch: Seid ihr Fans von Tower Defense-Games? Welche Titel könnt ihr uneingeschränkt empfehlen?

Der Artikel Incoming! Goblins Attack: Free-to-Play-Tower Defense mit 3D-Grafik und 160 Leveln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minigolf im Gatsby-Stil gerade kostenlos für iPhone und iPad

GatsbyEin nettes Minigolf-Spiel für Zwischendurch auf iPad, iPhone und iPod Touch ist das gerade kostenlose Gatsby’s Golf. Das Spiel bietet Euch achtzehn verschiedene Minigolfbahnen, die aufsteigend schwieriger werden. Dazu gibt es drei Spielarten.

Die Bedienung ist ganz einfach: Die Schussrichtung bestimmt Ihr durch Ziehen mit dem Finger auf dem Display. Die Schussintensität richtet sich danach, wie lange Ihr den Golfball unten rechts berührt. Links wird die Schussstärke angezeigt.

Schwierig bei dem Spiel ist eigentlich nur das finale Einlochen, hier muss man die Schlagkraft genau justieren, denn sonst geht der Ball nicht ins Loch, sonders springt einfach darüber. Die Vorgaben sind recht leicht zu erfüllen. Das Spiel läuft über das Game-Center, wo man seine Leistung mit anderen Spielern vergleichen kann.

Gatsby

Das Minigolf-Spiel Gatsby’s Golf bietet zahlreiche Bahnen und eine angenehm zurückhaltende Grafik

Unsere Bewertung:

Mal was anderes: Das Spiel kommt mit angenehm zurückhaltender Grafik und gut designten Bahnen.

 Nutzerbewertung:

vier_Sterne

Downloadlink:

Download Gatsby

(37 MB)

Bemerkungen:

  • Normalpreis: 1,59 Euro
  • Geeignet für iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 4.0
  • Es gibt auch eine dauerhaft kostenlose Testversion, Gatsby’s Golf Lite
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad: Gibt es dieses Jahr ein 12,9 Zoll Modell?

Über der Freude auf die Vorstellung des iPhone 6 ist das Thema iPad etwas ins Hintertreffen geraten. Aber auch Apples Tablet-Reihe ist im Herbst wieder für eine Aktualisierung fällig. Natürlich erwartet uns eine neue Version des iPad Air und iPad mini. Aber auch das Gerücht, dass Apple ein 12,9 Zoll iPad plant, erlebt gerade eine Renaissance.

iPad im MacBook-Format

Laut einer News von Economic Daily Taiwan (via DailyiPhoneBlog) wird es in diesem Jahr drei iPads geben. Neben dem iPad Air 2 und dem neuen iPad mini wird Apple auch ein drittes iPad-Modell mit einem 12,9 Zoll Display geben.

iPad Pro

Apple drängt ins Enterprise-Segment

Das große iPad soll sich vor allem an professionelle Nutzer richten. Angedacht ist der Einsatz für Künstler und Unternehmenskunden. In die gleiche Kerbe schlägt auch der Deal mit IBM, den Apple geschlossen hat. Die Orientierung in Richtung Business-Kunden soll hardware-technisch in einem größeren iPad ihren Ausdruck finden.

Nur ein größeres Display wird nicht reichen

Apple wird aber mehr tun müssen, als nur das Display des iPads zu vergrößern, um noch besser im Business-Bereich Fuß zu fassen. Eine weitere Ergänzung, sei es auf Seite der Hardware oder auf der der Software, ist daher von Nöten.

Die Economic Daily News ist eine recht zuverlässige Quelle, was Gerüchte rund um Apple angeht. Auf der anderen Seite hören wir Gerüchte über ein iPad Pro bereits seit Langem. Wirklich glauben werden wir es erst, wenn wir eins in der Hand halten. Na gut. Wenn Apple auf einer Keynote ein solches iPad präsentiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Stativ im Test: Joby Gorillapod Magnetic und GripTight Mount

buyboxDas iPhone ist die praktische Immer-zur-Hand-Kamera schlechthin. In der Regel nutzt man diese ohne großes Zubehör und einfach mal schnell zwischendurch. Doch auch hochwertige Aufnahmen lassen sich damit realisieren, wie zum Beispiel die Werbung von Bentley zeigt. Dazu ist einiges an zusätzlicher Hardware erforderlich. Für den privaten Bedarf [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was tun, wenn das MacBook überhitzt?

Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

Es dürfte jedem Notebook-Besitzer klar sein, dass man das MacBook oder generell einen Rechner nicht in der prallen Sonne liegen lassen soll oder damit arbeiten soll. Apple Notebooks sind zwar mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet, dennoch sollte man diesen nicht unbedingt erzwingen, da dieser nur für Notfälle gedacht ist und es dem MacBook nicht gerade gut tut. Vor allem der Bildschirm, Prozessor und auch der Akku leiden unter der Hitze, denn es darf nicht vergessen werden, dass jedes Apple-Gerät für den Betrieb bis 35 Grad Umgebungstemperatur ausgelegt ist. Am Wochenende dürfte laut Wetterbericht diese Temperatur in einigen Regionen erreicht, wenn nicht sogar überschritten werden.

Betriebssystem reagiert
Erkennt das Betriebssystem, dass der Prozess einfach zu heiß wird, springen die Lüfter auf volle Leistung an und man sollte dies als Zeichen sehen, das Notebook aus der Sonne zu verfrachten. Sollte dies nicht möglich sein, muss man dafür sorgen, dass das Notebook nicht auf voller Last betrieben wird (zB leistungshungrige Programme schließen), da es sonst zu einer Überhitzung im Inneren kommt. Der schlimmste Fall tritt allerdings dann ein, wenn sich der Akku überhitzt und dadurch Leistung verliert. Es kann durchaus vorkommen, dass der Akku dann nicht mehr richtig geladen werden kann und ausgetauscht werden muss. Daher sollte man immer daran denken, das Notebook an einen schattigen Ort zu legen (auch in Autos kann es im Sommer zu heiß für das Notebook sein) und, wenn es verwendet wird, dies beispielsweise nicht auf einer Couch oder im Bett zu tun, sondern auf einem Tisch, da hier die warme Luft nicht gut abgeführt werden kann und somit eine Überhitzung schneller droht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 29/14

Nun da iOS 8 mehr oder weniger vor der Tür steht, blicken wir ein letztes Mal auf die aktuelle Verbreitung der verschiedenen iOS-Versionen. Alle paar Wochen veröffentlicht Apple offizielle Zahlen hierzu, die auf gemessenen Zugriffen auf den AppStore basieren. Die aktuellsten Zahlen stammen aus dem Zeitraum zwischen dem 06. und 13. Juli und weisen eine Verbreitung von rund 90% von iOS 7 aus. Weitere ca. 9% sind noch mit iOS 6 unterwegs und die verbleibenden ca. 2% mit einer älteren Version (wer aufgepasst hat, wird aufgrund der Rundung bei insgesamt sagenhaften 101% landen). Für die Entwickler ergibt sich hieraus die Erkenntnis, dass inzwischen nahezu alle Nutzer eines iOS-Geräts potenziell Zugriff auf die Apple-Karten, iCloud und Passbook haben. Die Umstellung auf iOS 8 ist von der Optik und der Bedienung her so marginal, dass hier eine noch schnellere Adaption zu erwarten ist. Das wahre Potenzial wird sich dann erst durch die neuen Frameworks und den darauf basierenden Apps zeigen. Und bis es soweit ist, nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche.

Kostenpflichtige Apps

Timberman
Sehen wir hier das nächste Flappy Bird (kostenlos im AppStore)? Wir erinnern uns zurück: Dieses kleine, in Simplizität kaum zu überbietende Spiel hatte Anfang des Jahres einen regelrechten Hype ausgelöst, den Entwickler berühmt gemacht und diesen somit dazu veranlasst, das Spiel vorübergehend aus dem Store zu nehmen. Das Besondere an Flappy Bird war seine Ein-Tap-Steuerung. Und genau diese finden wir nun auch bei Timberman, welches sich in den AppStore-Charts weltweit in den vergangenen Tagen kontinuierlich an die Spitze gearbeitet hat. Auch hier wird nur mit einem Tap gearbeitet - entweder auf die rechte Bildschirmseite oder eben auf die linke. Dies ist auch entscheidend, denn man hackt mit diesen Tap Stück für Stück einen Baum klein und zwar eben von der rechten oder der linken Seite. Da von oben Äste nach unten kommen, sollte man sich also stets auf die richtige Seite bewegen. Dies wäre ja nur halb so schwierig, würde das Spiel nicht auch noch auf Zeit gehen. Bei der hier verlinkten Version handelt es sich übrigens um die sogenannte Golden Edition, die ohne Werbung auskommt. Kostenlos, aber eben durch Werbeeinblendungen unterbrochen lässt sich das Spiel aber auch laden (kostenlos im AppStore). Man darf gespannt sein, ob es an den Erfolg von Flappy Bird anknüpfen kann.



YouTube Direktlink

Download
 € 0,89


Over There 2
Vermutlich jeder war schon einmal mit der Situation konfrontiert, dass man sich mit jemandem treffen wollte, aber nicht genau beschreiben konnte, wo man ist. Verschiedene Apps haben dies inzwischen durch eine Ortung und die Möglichkeit, anschließend die eigene GPS-basierte Position zu teilen gelöst. Bei den meisten hiervon, ich spreche dabei explizit von WhatsApp, Facebook und Konsorten, hat man jedoch unter Umständen ein ungutes Gefühl, wenn man so offen mit dem eigenen Standort umgeht. Ob man Apple ab dem Herbst mehr vertraut, wenn man mit iOS 8 ebenfalls seinen Standort verschicken kann, sei einmal dahingestellt. Over There, aktuell in Version 2 erschienen, löst das Problem hingegen auf eine vollkommen unbedenkliche Art. Der eigene Standort wird nämlich nicht über irgendwelche Benutzerkonten geleitet, sondern in einen bloßen, unpersonalisierten Web-Link umgewandelt, der vom Empfänger anschließend im Browser am Rechner oder auf dem Smartphone aufgerufen werden kann und den Standort dann auf einer Karte auf ovt.re anzeigt. Geteilt werden kann der Link aus der App heraus per SMS, WhatsApp, Mail, Facebook oder Twitter. Und zwar ohne das man diesen Diensten den Zugriff auf die Ortungsfunktion geben muss. Clever!

Download
 € 0,99


Geheimakte Tunguska
Mit"Geheimakte Tunguska" springt ein weiterer von PC und Konsole bekannter Hit in den AppStore und verspricht mehr als 12 Stunden Unterhaltung. Es handelt sich dabei um ein Adventure aus meinem Lieblings-Genre, nämlich im klassischen Point-and-Click-Style. Man schlüpft in die Rollen von Nina und Max und begibt sich auf die Suche nach einem verschwundenen Wissenschaftler, genau genommen Ninas Vater. Dabei kommen an den mehr als 100 Schauplätzen diverse Mystery- und Rätsel-Elemente zum Einsatz. Wie in dem Genre üblich, gilt es jeden der Schauplätze genau unter die Lupe zu nehmen, Hinweise und Gegenstände zu sammeln und diese zielführend zu kombinieren. Dies alles ist grafisch sehr schön umgesetzt und verzichtet dankenswerterweise auf jegliche Form von In-App-Käufen. Point-and-Click at its best!



YouTube Direktlink

Download
 € 4,49


Hours
Apps zur Zeiterfassung gibt es im AppStore inzwischen wie Sand am Meer. Möchte man in dieser Kategorie also Fuß fassen, bedarf es schon einiger besonderer Ideen oder eben einer besonders gelungenen Umsetzung. Die Entwickler von Tapity dürfen sich bereits Gewinner eines Apple Design Awards nennen, dürften für diese Aufgabe also bestens geeignet sein. Und so präsentiert sich Hours dann auch als absolut intuitiv zu bedienende App, die zudem mit ihrer grafischen Umsetzung zu punkten weiß. Nachdem man eine Aufgabe angelegt und diese mit einer beliebigen Farbe getagt hat, startet man die Zeiterfassung mit einem einfachen Tap. Am oberen Bildschirmrand wird darauf hin eine hübsche und übersichtliche Zeitleiste eingeblendet. Die einzelnen Aufgaben und ihre Aufwände lassen sich anschließend in verschiedenen Aggregationen aufbereiten und anzeigen. Auf Wunsch lassen sich die Daten auch per PDF oder als CSV-Datei exportieren und verschicken. Verschiedene Einstellungs- und Konfigurationsmöglichkeiten runden den guten Gesamteindruck ab.

Download
 € 4,49


McCartney - Paul McCartney
Weiß eigentlich nochjemand etwas mit "iTunes LP" anzufangen? Dieses Format hatte Apple vor einiger Zeit eingeführt, um Künstlern die Möglichkeit zu geben, ihre bei iTunes veröffentlichten Alben mit Zusatzinhalten anzureichern. Während tatsächlich immer mehr Alben in diesem Format in den iTunes Store wandern, kenne ich eigentlich niemanden, der von den Zusatzinhalten Gebrauch macht. Dies liegt sicherlich nicht zuletzt daran, dass sie sich lediglich am Mac oder PC, bzw. dem Apple TV der 1. Generation (!) nutzen lassen. Einen anderen Weg wählt nun unser Lieblings-Beatle Paul McCartney, der fünf seiner legendären Alben als iPad-App veröffentlicht hat. Dabei wurden nicht nur sämtliche Songs der Original-Alben komplett remastered, die Apps enthalten auch jede Menge Bonus-Material. So ist von Album Artwork, über verschiedene Making ofs und Video-Clips bis hin zu Interviews mit Paul McCartney und seltenen Foto-Aufnahmen alles mit an Bord, was sich das Fan-Herz wünscht. Die fünf Alben im App-Format können zum Preis von jeweils 6,99 über die folgenden Links geladen werden:

Download
 € 6,99


Kostenlose Apps

Ingress
Mit Ingress hatte Google bereits vor einiger Zeit ein eigenes Augmented-Reality Spiel für Android auf den Markt gebracht. Nun ist dieser Titel auch für iPhone und iPad erhältlich. Die Idee dahinter ist mal eine vollkommen neue. Als Spielfläche dient, ganz im Sinne von Augmented Reality, die eigene Umgebung. Der Spieler schließt sich dann einer von zwei Parteien an, die über die Verwendung einer neuen Energieform entscheiden wollen. Die Erleuchteten (Enlightened) sehen dabei die neue Energie als Zukunft der Menschheit an, während die Widerständigen (Resistance) das Gegenteil vertreten. Für einer dieser Fraktionen gilt es dann im Spiel möglichst viel der realen Umgebung zu erobern. Unter anderem geschieht dies durch das Einnehmen von sogenannten Portalen, hinter denen sich in der Regel echte Sehenswürdigkeiten verbergen. Diese können aber natürlich auch wieder von den Gegnern zurück erobert werden. Je aktiver man selbst ist, desto höhere Spielränge und Auszeichnungen erhält man. Insgesamt eine spannende Geschichte, die Geo Caching mit weiteren spielerischen Elementen verknüpft. Stört man sich nicht am Google-Hintergrund, kann man hiermit eine Menge Spaß haben.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Sonic Jump Fever
Mit Sonic Jump (€ 2,69 im AppStore) hatte SEGA bereits vor einiger Zeit eine Doodle-Jump-Variante mit dem hauseigenen Maskotchen an den Start gebracht. Nun steht mit Sonic Jump Fever der direkte Nachfolger zum Download bereit. Am Spielgeschehen ändert sich freilich nicht viel. Es gilt, die Level hindurch von Plattform zu Plattform nach oben zu hüpfen und dabei unterwegs möglichst viele der für Sonic charakteristischen goldenen Ringe einzusammeln. Hin und wieder hilft einem auch ein eingesammeltes Power-Up bei der Bewältigung weiter und verschafft ein wenig Verschnaufpause. Hier kann man zudem per In-App Purchase nachhelfen, was aber nicht unbedingt notwendig ist. Gesteuert wird dabei ganz nach Doodle-Jump-Tradition per Neugungssensor. Selbstverständlich warten unterwegs auch diverse Gegner und Fallen, denen man tunlichst ausweichen sollte, ohne dabei nach unten zu fallen. Für Freunde von Doodle und Sonic Jump ein weiterer interessanter Titel für die Abwechslung. Auch wenn die eingeblendete SEGA-Werbung ein wenig nervt.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Google Analytics
Es ist schon einigermaßen verwunderlich, wie lange sich Google Zeit gelassen hat, um eine eigene, native App für den Zugriff auf den hauseigenen Analytics-Dienst in den AppStore zu bringen. Während eine Android-Version schon längere Zeit existiert, kann man nun also auch vom iPhone aus auf die Website-Statistiken zugreifen. Dabei sind selbstverständlich von der Broswer-Version der zugreifenden Nutzer, über deren Herkunft und die Verweildauer alle relevanten Informationen mit an Bord. Darüber hinaus liefert Google Analytics auch Zugriffsstatistiken in , sowie eine Zielgruppen-Analyse. Optisch präsentiert sich die App in einer Linie mit den anderen Google-Apps und weiß mich auf diesem Gebiet schon mal zu überzeugen. Für Webseiten-Betreiber, die Google Analytics nutzen, sicher eine Pflichtdownload.

Download
kostenlos


FSK
Die FSK (Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft) dürfte so ziemlich jedem etwas sagen. Ja genau, das sind die, die mit ihrer Altersangabe inzwischen so ziemlich jedes noch so schön gestaltete DVD-Cover versauen. Nun ist sie auch mit einer eigenen iPhone-App vertreten, in der man die Altersfreigaben zu allen Kinofilmen ab dem Jahr 2010 einsehen kann. Doch nicht nur das. Die App bringt zudem auch noch den Zugriff auf die Trailer zu den gelisteten Filmen mit - hier allerdings mit der Einschränkung, dass diese nur bis zu einer Freigabe von maximal 12 Jahren angesehen werden können. Die Filmdatenbank kann nach verschiedenen Kriterien durchsucht werden. Falls man sich dafür interessiert, wie die verschiedenen Freigabestufen genau zustande kommen, liefert die App auch hier weiterführende Informationen. Ebenso, wie übrigens auch zur FSK als Institution. Und wenn man es ganz genau wissen möchte, kann man das auf diese Weise erworbene Wissen sogar in einem integrierten Quiz abprüfen. Durchaus informativ.

Download
kostenlos


Overcast
Ich bin nach wie vor niemand, der sich viel aus Podcasts macht. Die Apple-Keynotes lade ich mir in diesem Format herunter, das war es dann auch schon. Wenn aber der Tumblr-Mitgründer und Entwickler-Ikone Marco Arment, unter anderem verantwortlich für Instapaper (€ 3,59 im AppStore) und The Magazine (kostenlos im AppStore, In-App Käufe), ein neues Projekt an den Start bringt, sollte man schon einmal genauer hinsehen. Während sich auf dem Markt der Podcast-Apps in den vergangenen Monaten eher die große Langeweile durchgesetzt hat, will Arment mit Overcast mit innovativen Funktionserweiterungen punkten. Eines vorweg: Hierzu wird ein kostenloser Overcast-Account benötigt. Über diesen läuft dann auch die Aktualisierung der abonnierten Podcasts, sowie deren Synchronisation auf sämtliche hinterlegte Endgeräte. Der Clou dabei: Die Overcast-Server prüfen die Verfügbarkeit neuer Folgen, melden sich dann mit einer Push Notification und starten den Download innerhalb der App im Hintergrund. Ein paar sinnvolle Einstellungen runden den guten Gesamteindruck ab. Wirklich Freude kommt allerdings erst mit der für € 4,99 per In-App Purchase erhältlichen Vollversion auf, deren Funktionen sich zeitweise auch kostenlos testen lassen. Wer häufig Podcasts nutzt und dieser Nutzung gerne einmal einen frischen Anstrich verpassen möchte, der sollte einmal einen Blick auf Overcast werfen.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit der App Altimeter + weisst Du immer, wie hoch Du gerade stehst

Altimeter+ IconDie gerade kostenlose App Altimeter+ (Höhenmesser) für iPhone und iPod Touch hilft Dir dabei festzustellen, auf welcher Höhe Du Dich gerade befindest. Die App kommt von der Schweizer Sichtwerk AG und nutzt das digitale Höhenmodell ASTER (Advanced Spaceborne Thermal Emission and Reflection Radiometer).

Die App liefert damit digitale Höhendaten mit einer Genauigkeit von +- 10 Metern. Zusätzlich bietet die App auch die Höhenmessung über GPS, die ist aber etwas ungenauer. Beide Messungen funktionieren nur am Boden, nicht wenn Du zum Beispiel in einem Hubschrauber, Flugzeug oder Ballon unterwegs bist.

Die App ist wie ein klassisches technisches Gerät gestaltet, bietet aber auch eine Kartenfunktion zur Standortbestimmung. Hier kann man zwischen der Straßenkarte und der Satellitenkarte wählen. Nützlich unterwegs ist der von Google-Maps gewohnte Richtungsanzeiger, der Dir zeigt, in welche Richtung Du gerade schaust und welche Himmelsrichtung das ist.

Die Gipfeldaten der Berge kommen von peakhunter und sind in der App auch mit Suchfunktion ausgestattet.

Altimeter+ Screenshots

Altimeter+ ist ein guter Höhenmesser, der auf zusätzlich Schnickschnack verzichtet.

Unsere Bewertung:

viereinhalb

Ein guter Höhenmesser mit Karten und Positionsanzeige.

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

vier_Sterne

Downloadlink:

Download Altimeter+ für iPhone

(14,4 MB)

Bemerkungen:

  • Erschienen am 3. Februar 2011
  • Läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 5.0
  • Normalpreis: 89 Cent

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Image2HtmlLite

Waren jemals Ihre Bilder beim Empfangen der HTML-E-Mail „unsichtbar“?
Wie zum Beispiel Ihr Firmenlogo, Ihre Werbung, Ihre personalisierter Hintergrundbild oder soziale Netzwerk-Symbole? Was für ein Pech!

Aber nicht mehr! Image2Html wird Ihr Bild direkt in eine HTML-Datei einbetten.
Sie müssen nicht mehr externe Dateien einbinden. Die generierten Bilder mit Image2Html können auch offline betrachtet werden – keine Internetverbindung erforderlich!

Sie können Ihre Bildauflösung und Dateigröße bestimmen, die Helligkeit und Kontrast einstellen. Wählen Sie das richtige Format für Ihr Embedded-Bild (jpeg, png) und nebenbei können Sie die Vorschau der Kompressionsartefakte betrachten.
Betrachten Sie Ihr Bild im Vorschaumodus im Web-Browser an, danach kopieren und fügen Sie den erstellten Code in einen beliebigen Editor ein, oder speichern Sie es als Datei ab.

Aber halt, es gibt noch mehr! Image2Html kann auch Ihre Bilder in CSS, XML, XHTML und BASE64-Formate konvertieren!

Lassen Sie uns Ihr Leben leichter machen mit unserem Image2Html!

Bitte beachten Sie, dass die Lite Version die Bildinhalte nur in Grautönen generiert.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Max Schlee
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Spotlight-Suchvorschläge kommen zum Vorschein

In der Beta von iOS 8 und OS X 10.10 ist die überarbeitete Suchfunktion jetzt zuverlässiger verfügbar. Sie liefert Vorschläge, die auch den Aufenthaltsort einbeziehen – und überträgt alle Anfragen an Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Appoint: Smarte Kalender-App im Check [VIDEO]

Die Kalender-App Appoint nennt sich “Der smarte Kalender”. Lohnt sich der Download?

Mit der iPhone-App könnt Ihr Eure Termine verwalten. Tippt Ihr einen leeren Ort auf der Timeline an, so erstellt Ihr dort einen Termin. Aus dem Titel heraus kann die App dann aber auch Details erkennen, z.B. Datum, Uhrzeit, Teilnehmer, Länge des Termins und mehr. Per Drag and Drop verschiebt Ihr die Termine entweder oder Ihr kopiert sie. Das Design lässt sich durch verschiedene Farben anpassen.

Appoint Screen1

Appoint Screen2

Neben den bereits vorgefertigten Themes könnt Ihr auch ein eigene erstellen und Euch live ansehen, wie es aussehen wird. Wenn Ihr wollt, stellt Ihr außerdem die Ansicht des Kalenders um. So werden die Termine entweder für einen Tag, eine Woche, ein Monat oder einfach in einer Liste angezeigt. Über die Suche findet Ihr außerdem verschiedene Schlagworte in Eurem Terminen.

Kleine zusätzliche Extra-Features

Fazit: Appoint ist wirklich smart, bringt im Vergleich zu den Platzhirschen im Kalender-App-Genre auch kleine zusätzliche Extra-Features mit. Wer noch immer eine Kalender-App sucht, der kann Appoint eine Chance geben und wird vom Funktions-Umfang und Design sicher nicht enttäuscht. (ab iPhone 4, ab iOS 6.0, deutsch)

Appoint - der smarte Kalender Appoint - der smarte Kalender
(7)
3,59 € (iPhone, 28 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welchen Bluetooth-Kopfhörer könnt ihr empfehlen?

kopfAls wir euch Ende April nach euren persönlichen Empfehlungen für tragbare Bluetooth-Lautsprecher befragt haben, hat uns das Feedback vom Hocker gehauen. In über 150 ganz subjektiven Wortmeldungen habt ihr keine Feature-Listen und Hersteller-Spezifikationen miteinander verglichen, sondern auf eigene Erfahrungen gesetzt und eure Boxen-Empfehlungen nicht nur am Budget und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hexa+ Series 500 Watt Netzteil von FSP im Test – M4gic.net Review

Mit dem Vorgänger der Hexa Series bot FSP eine sehr interessante Klasse im Mid End Bereich der Netzteile. Hochwertige Komponenten mit hoher Effizienz, was dennoch für einen attraktiven Preis angeboten wurde.

Durch die neue, verbesserte Reihe namens Hexa+ Series bietet FSP nochmals weitere neue Features. Wie sich die Hexa+ Series schlägt, erfährt ihr im Review!

FSP Hexa+ Gaming Netzteil (1)


Die Hexa + Series bietet das gewisse etwas, was beim Vorgänger gefehlt hat. Vollwertig nylonummantelte Kabel, längere Kabel, wodurch man gutes Kabelmanagement betreiben kann, und mehr Anschlüsse für SLI/Crossfire.

Wie üblich wird neben dem Netzteil der Stromkabel, Schrauben und das Garantiezertifikat geliefert.

IMG_5178

Aussehen und Verarbeitung

Das Netzteil macht einen guten Eindruck und besitzt ein gutes Aussehen. Es ist relativ simpel gehalten und fühlt sich dennoch wertig an. Die matte, schwarze Farbe ist wie beim Vorgänger puristisch und stylisch gehalten.

Die Kabel sind alle mit dicken Schrumpfschläuchen nylonummantelt und an den Anschlüssen dagegen sieht man die typischen Stromkabel.

IMG_5185

Features

Mit 2x PCI-E 6+2 Pin lassen sich die modernsten Grafikkarten anschließen. Crossfire/SLI Systeme wären sogar dank Multirail möglich, vorausgesetzt die 400/500 Watt werden nicht überschritten. Middle End Dual Systeme wären problemlos möglich und das bei einem sehr guten Preisverhältnis.

IMG_5184

Die langen Kabel ermöglichen wunderbar Kabelmanagement, was bei denselben Netzteilen der Preisklasse nahezu unmöglich erscheinen. Zu kurze Kabel gehören der Vergangenheit an. Auch wenn die Netzteil-Serie nicht modular ist, bietet es mit der entsprechenden Kabellänge einen guten Kompromiss.

Mit 5 S-ATA Anschlüssen lassen sich problemlos 5 Festplatten anschließen.

 IMG_5182

Besonderheiten zum Vorgänger

Hexa Comparison

Wie man erkennen kann, besitzen die Hexa + Series ein Jahr mehr Garantie und bei der 400/500 Watt Version ein CPU 4+4 Pin,  ein PCIE-E 6+2 Pin und zwei S-ATA Anschlüsse mehr.

Die 500 Watt Version besitzt wie die 400 + Series dieselbe Menge der Anschlussarten.

IMG_5188

Interessant sind die eingesparten Bereiche. Bei den Hexa + Series gibt es nämlich keine ON/OFF Switches. Zum Teil ist es verständlich, wodurch der Preis auch sehr attraktiv bleibt, ohne, dass die Qualität darunter leiden muss.

Pro

  • Stylisches Design
  • Viele Anschlüsse
  • 80 Plus Effizienz
  • Sehr ordentliche Kabellänge

Contra

  • Kein On/Off Switch

Fazit

Wer auf der Suche nach einem guten Netzteil im Middle End Bereich ist, aber dennoch nicht auf High End Anschlüsse und gute Qualität verzichten will, der ist mit der Hexa + Series bestens bedient. Daher vergeben wir den M4gic Pricebreaker Award und M4gic Protip Award!

M4gic ProTip Award M4gic Pricebreaker Award

FSP Hexa+ Gaming Netzteil (1) Hexa Comparison IMG_5188 IMG_5187 IMG_5186 IMG_5185 IMG_5184 IMG_5183 IMG_5182 IMG_5178 FSP Hexa+ Gaming Netzteil (3) FSP Hexa+ Gaming Netzteil (2)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 18.7.14

Produktivität

Games Grapher Games Grapher
Preis: Kostenlos
Einfaches Übersetzen Einfaches Übersetzen
Preis: Kostenlos
Car Maintenance Car Maintenance
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

7Zip 压缩包浏览器 7Zip 压缩包浏览器
Preis: Kostenlos
File Ninja Emails File Ninja Emails
Preis: Kostenlos
MemoryKeep - clean memory MemoryKeep - clean memory
Preis: Kostenlos

Fotografie

Amazing Effects Amazing Effects
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

PixBinder PixBinder
Preis: Kostenlos

Nachschlagewerke

Tureng Tureng
Preis: Kostenlos
Betta Care Tips Betta Care Tips
Preis: Kostenlos

Video

Video-Converter-Pro Video-Converter-Pro
Preis: 17,99 €
MXF Converter MXF Converter
Preis: 21,99 €

Spiele

Defense zone Lite Defense zone Lite
Preis: Kostenlos
Hairy Tales Hairy Tales
Preis: Kostenlos
Balloon Hit HD Free Balloon Hit HD Free
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steinberg veröffentlicht Installations-Tool für OS X Yosemite

Der auf Musiksoftware spezialisierte Entwickler Steinberg weist in einer Mitteilung auf eine Inkompatibilität mit OS X Yosemite hin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei App-Alternativen zur Ortsweitergabe: Jink und Here I’m

positionNach unserem Hinweis auf neue Version 2.0 der iPhone-Applikation “Over There” am Mittwoch haben haben uns zahlreiche Leser auf sehenswerte Alternativen zum Teilen des eigenen Standortes hingewiesen. Die kostenlose Universal-Applikation “Here I’m” (AppStore-Link) stand dabei weit oben in der Nutzergunst. Ähnlich wie “Over There” teilt auch [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

In guter Tradition wollen natürlich auch an diesem Freitag wieder ein paar Spiele-Empfehlungen fürs Wochenende aussprechen. Denn gerade jetzt, wo die Temperaturen richtig schön sommerlich sind, eignen sich iPhone und iPad ideal für eine Runde Zocken im Freien. Diese Spiele könnten euch dabei begleiten…

-i14048-Fans von spannenden Point-and-Click-Adventures dürften viel Freude an Deep Silvers Geheimakte Tunguska (AppStore) haben. Der komplett deutschsprachige Mystery-Thriller, den es seit Mittwoch als Universal-App für 4,49€ im AppStore gibt, überzeugt mit schöner Optik, noch besserer Vertonung und umfangreichen Spielspaß ohne IAPs. Weitere Infos erfahrt ihr in unserem Testbericht.-v8982- -gki14048-

-i14480-Zwar nicht komplett neu, sondern eine umfangreich überarbeitete Neuauflage des bereits seit 2011 erhältlichen daWindci (AppStore) ist daWindci Deluxe von Mimimi Productions. Mit verbesserter Optik, Steuerung und Gameplay gilt es wieder, einen Heißluftballon durch 50 hindernisreiche Level zu fliegen, indem ihr per Wischer auf dem Display den Wind einzeichnet. Die Universal-App kostet 2,99€ und ist IAP-frei. Mehr Infos hier.-v9068- -gki14480-

-i14493-Auch für Freunde von Puzzle-Plattformn gibt es eine gelungene Neuerscheinung, nämlich aus dem Publisher-Hause FDG Entertainment. Für 0,89€ gibt es nämlich seit gestern eine iOS-Version des Flash-Spieles Red Ball 4 (AppStore). Wieder gilt es einen kleinen, roten Ball durch insgesamt 45 Level zu rollen und springen und dabei so manche Hindernisse und Gefahren zu überwinden. Wir haben euch das Spiel hier vorgestellt.-v9063- -gki14493-

-i14436-Wer die Warterei auf die Erweiterung “Der Fluch von Naxxramas für das Sammelkartenspiel Hearthstone: Heroes of Warcraft (AppStore) mit einem anderen Genrevertreter überbrücken möchte, dem können wir Star Admiral (AppStore) empfehlen. Kostenloser Download, Weltraum-Setting & hier vorgestellt.-v9030- -gki14436-

So, dass war es dann auch schon wieder für diese Woche. Wir wünschen euch ein schönes, erholsames und sonniges Wochenende und viel Spaß beim Zocken…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook erledigt 80 Prozent seiner Arbeit auf dem iPad

Apple-Chef Tim Cook macht Werbung für das iPad. 80 Prozent seiner Arbeit verrichte er an diesem Gerät und er findet, andere Leute sollten es ihm gleichtun.

Tim-Cook-iPad

Der Hintergrund ist möglicherweise der Vertrag, den Apple kürzlich mit IBM eingegangen ist. Er zielt unter anderem darauf, die Tablets in der Geschäftswelt stärker zu etablieren, bisher herrscht hier noch das traditionelle Notebook vor, iPads haben sich noch nicht recht durchgesetzt.

In diesem Deal vertreibt IBM mit eigener Software ausgestattete iPads und iPhone, wovon somit beide Firmen profitieren. Insgesamt stehen 100 spezifische Programme im Angebot, die je nach Bedarf auf die iPads installiert werden können.

Angesichts der sonstigen Rivalität zwischen Apple und IBM überraschte dieser Vertrag manche Analysten – auch weil das iPad allgemein eher als Produkt für private Konsumenten gilt, was nicht zuletzt die normale Softwareausstattung zeigt.

Apple hat andererseits in den letzten Jahren bedeutende Schritte unternommen, das Tablet mit zahlreichen bildungsspezifischen Apps für den Schulbetrieb flott zu machen und dieses Angebot durch Kooperationen mit Bildungsträgern in die Schulen zu bringen. Der Deal mit IBM könnte ein Anzeichen dafür sein, dass sich Apple jetzt verstärkt der Businesswelt zuwendet. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wunderschön animiert: Sky Tourist Blitz Trip [VIDEO]

Gute Nachricht für Gamer: Der niedliche Himmels-Tourist ist zurück – in der App Sky Tourist Blitz Trip.

Im Universal-Game beschützt Ihr den kleinen Astronauten auf seinem Weg durch die 60 Level. Dazu benötigt Ihr viel Feingefühl. Wie schon im Vorgänger steuert Ihr zwei Raketen, die am linken und rechten Bildschirmrand entlangfliegen. Der Tourist hängt auf einem Seil dazwischen. Je nachdem, wie Ihr die Raketen steuert, bewegt sich folglich auch der Reisende. So manövriert Ihr ihn durch die Level, möglichst bis ganz nach oben.

Sky Tourist Blitz Trip Screen1

Dafür wird oft viel Feingefühl verlangt, denn häufig ist es nur ein kleiner Spalt, den Ihr durchfliegen müsst. Zum Glück reißt die Leine nicht allzu schnell, was das Spiel etwas einfacher macht. Wollt Ihr außerdem möglichst viele Punkte sammeln, so müsst Ihr das versteckte Mondkristall und die unterwegs verteilten Würfel finden.Wie auch schon beim Vorgänger sind die Umgebungen alle sehr liebevoll gestaltet und verleihen dem Game einen besonderen Charme. (ab iPhone 4, ab iOS 5, englisch)

Sky Tourist Sky Tourist
(21)
1,79 € (uni, 111 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bald auch für iOS? MixRadio wird eigenständig

Gute Nachrichten für alle Musikstreaming-Fans: Das MixRadio von Nokia dürfte bald auch iOS erreichen und damit insbesondere iTunes Radio den Platz streitig machen. Vom Aufbau könnten sich die zwei Dienste kaum ähnlicher sein.

Nach dem angekündigten Stellenabbau bei Microsoft, an dem insbesondere Nokia zu leiden hat, dürfte sich MixRadio als eigenständiges Unternehmen hervortun, entsprechende Investoren seien bereits gefunden. Dies deutete der bisherige Leiter Jyrki Rosenberg in einem Gespräch mit TheGuardian an. Bislang streamt der Service lediglich auf Lumia-Geräten, in der neuen Position würde man MixRadio aber auch den Export auf andere Plattformen zutrauen – darunter iOS.

1405697317 Bald auch für iOS? MixRadio wird eigenständig

MixRadio bietet nicht nur wie iTunes Radio handverlesene Stationen nach Musikrichtungen an, sondern auch eine PlayMe-Funktion, die personalisierte Songs abspielen kann. Zudem zeigt der Dienst zu jedem Lied weiterführende Informationen zum Interpreten an. Darunter fallen etwa Konzerte in der Nähe, Tweets und Bilder.

Dass MixRadio eigenständig wird, ist zwar nicht offiziell bestätigt, aber nahezu sicher. Allerdings müssen die Macher sich damit einhergehend wohl besonders intensiv mit ihrem Konzept auseinandersetzen – denn auf Finanzspritzen von Microsoft wird man fortan verzichten müssen. Bislang ist das MixRadio kostenfrei. Früher konnte man noch auf Nokia Music+ upgraden, um etwa unbegrenzt Songs zu überspringen oder Lyrics freizuschalten. Derartiges wäre durchaus auch in der Zukunft vorstellbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Good Player – Movie Player & Video Player für MKV, AVI, WMV, VOB, DivX, Xvid

GoodPlayer spielt High Definition Videodateien ohne Konvertierung auf deinem Gerät!
Dieser Videoplayer nutzt die volle Hardwarebeschleunigung beim Abspielen von Videos, um eine butterweiche Wiedergabe zu bieten. Er spielt auch die meisten anderen üblichen Video-Formate ab, wie etwa Avi, Divx, Mov, WMV, VOB, DivX, und Xvid.
Übertrage einfach die Mediendateien auf dein iOS-Gerät über iTunes File Sharing oder über WLAN, dann können sie sofort abgespielt werden.
Lade GoodPlayer herunter, du wirst finden, dass es nicht nur einfach ein Media-Player ist.

Wiedergabe ohne Konvertierung
Unterstützt alle beliebten Formate: unterstützt hochqualitative Video-Clips (720p, 1080p),MP4, MOV, M4V, MP3,AVI, MKV,TS, MOV, VOB, MGP/DAT, 3GP, RMVB/RM,WMV, FLV,OGG, FLAC, APEAAC(M4A), WAV, MP3, WMA.

Media-Player
Hochqualitative Video-Verarbeitung
Auswahl integrierter Spuren & Untertitel
Verschiedene Abspielmodi: unterstützt Loop off/Loop one/Loop all
Steuerung der Wiedergabegeschwindigkeit (von 0,25-fach bis 4,00-fach)
Mit Finger nach links/rechts wischen, um 10 s zurück / 30 s vor zu spulen
Mit Finger nach oben/unten wischen, um Lautstärke zu erhöhen/verringern

Haupt-Features
Rotationssperre / Steuerung Bildverhältnis
Datei- & Ordner-Management: unterstützt neu / umbenennen / ausschneiden / einfügen / löschen
Bild in Bild Funktion
Playlist: erstelle deine eigene Playlist und spiele Dateien fortlaufend ab
Funktion Fortsetzen: keine Sorge bei plötzlich geschlossener App
Unterstützt Airplay
Schütze deine Mediendateien mit fortgeschrittenem Passcode
Nächste Media-Datei automatisch abspielen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Rabatt-Aktion im Mac App Store

Große Rabatt-Aktion im Mac App Store

Neunzehn Kreativ-Programme für OS X sind derzeit günstiger zu haben, teils zum halben Preis. Dazu zählen die Schreib-Software Ulysses, die Bildbearbeitung Acorn sowie weitere interessante Musik-, Bild- und Text-Werkzeuge.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Cinamatic kostenfrei im App Store

Bevor es Instagram gab, war Hipstamatic eine der ersten wirklich erfolgreichen Apps, die Filter für iPhone-Fotos bereitstellte. Nach dem Erfolg von Hipstamatic veröffentlichten die Macher Cinamatic, die Filter im Stile von Hipstamatic auf iPhone-Videos anwendet. Cinamatic ist in dieser Woche von Apple als App der Woche ausgewählt worden und somit kostenfrei im App Store erhältlich.

Filter für eure iPhone-Videos

Cinamatic ist eine minimalistische iPhone-App. Die Bedienung ist daher auch dehnbar eingängig und einfach. Nach dem Starten der App sieht man auf der oberen Bildschirmhälfte eine Vorschau der iPhone-Kamera, die untere Hälfte wird von einem großen, roten Aufnahmeknopf dominiert. Solange man diesen gedrückt hält, nimmt Cinamatic ein Video auf. Die Aufnahme ist dabei auf maximal 15 Sekunden begrenzt. Kürzer als 3 Sekunden dürfen die Videos allerdings auch nicht sein. Durch Loslassen des Aufnahmeknopfs kann die Aufnahme beliebig oft unterbrochen und wieder fortgesetzt werden, bis die 15-Sekunden-Grenze erreicht ist.


cinamatic-app-screens

Wenn die Aufnahme beendet ist, führt ein simpler Button mit einem Haken zum nächsten Schritt: Der Auswahl des Filters. Auf der oberen Bildschirmhälfte seht ihr die Vorschau eures Videos, auf der unteren könnt ihr einen Filter auswählen. Die Auswahl wird dann direkt im Vorschaufenster angezeigt, ihr seht die Auswirkungen eurer Wahl also sofort.

Cinamatic bietet in der Standard-Version 7 Filter an. Per In-App-Kauf kann der Nutzer die Anzahl der verfügbaren Filter erhöhen. Cinamatic bietet dabei eine große Auswahl an. Der einzelne Filter kostet dabei 0,89 €, im Bundle gibt es Rabatt.

Kein eigenes Social-Feature

Cinamatic verzichtet – im Gegensatz zu Hipstamatic – auf jedes Social Feature. Die App wurde entworfen, um interessante Videos zu kreieren, die dann bei Diensten wie Facebook, Instagram oder Vine hochgeladen werden können. Sie ergänzt diese Dienste also mehr als dass sie mit ihnen konkurriert.

Vielleicht wäre weniger mehr gewesen

Die Filter von Cinamatic sind deutlich komplexer als Instagrams. Ob sie aber besser sind, ist wohl Geschmackssache. Instagram setzt mehr auf unauffällige Farben, während Cinamatic viele Glitzer-Effekte und auffällige Texturen.

Meiner Ansicht nach haben die Macher von Cinamatic mit den Filtern etwas übertrieben. Die auffällige Art der Cinamatic-Videos machen diese zwar am Anfang interessant, aber dieses anfängliche Interesse schlägt dann schnell in Langeweile um, weil die Effekte sich wiederholen und schlicht nicht ignorieren lassen. Zudem sind Filter für Videos oft weniger gewinnbringend für das “Gesamtkunstwerk” als es bei Fotografien der Fall ist.

Cinamatic kostenfrei im App Store

Dennoch ist Cinamatic auf dem technischen Level durchaus beeindruckend. Und da die App momentan kostenfrei im App Store erhältlich ist, kann man nicht viel falsch machen. Die sieben in der App kostenlos enthaltenen Filter können durchaus für etwas Unterhaltung sorgen, zumal die App wirklich sehr intuitiv zu nutzen ist. Mir selber hat Cinematic eine Weile Spaß gemacht, wurde dann aber schnell recht eintönig. Aber probiert es doch selber aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Aufkleber für das MacBook

iGadget-Tipp: Aufkleber für das MacBook ab 1.85 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Preiswerte Individualisierung für alle MacBooks.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple dominiert weiterhin den Web-Traffic

9800-1738-Screen-Shot-2014-07-08-at-33346-AM-l

Nachdem Android in den USA immer mehr Anhänger findet, aber auch der Anteil der Apple-Fans leicht gestiegen ist, ist es wieder an der Zeit eine neue Web-Analysen zu starten und hier sieht es immer noch sehr gut aus für iOS. Zwar muss man einen kleinen Verlust in den letzten Monaten hinnehmen, dennoch kann sich iOS deutlich vor Android und den anderen Herstellern positionieren.

User nutzen das iPhone
Viele Android-User verwenden ihr Smartphone wenig bis überhaupt nicht zum Surfen im Internet und deshalb ist auch hier der Web-Traffic nicht so stark vorhanden, wie es unter iOS der Fall. Natürlich spielt hier auch das iPad eine sehr große Rolle und man kann sicher sein, dass Apple hier viele Nutzer ins Internet bringt. Speziell für die Werbebranche ist dies natürlich genau die richtige Sparte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Macrocosm [mit VIDEO]

Eine der schönste Neuerscheinungen der letzten Tage: In unserer App des Tages Macrocosm spielt Ihr als ein Haufen schwarze Materie.

Das Spiel ist universal. Ihr fliegt durch den Weltraum und sammelt weitere kleine Pünktchen ein, die Euch zu Wachstum verhelfen. Umso größer Ihr werdet, umso stärker fühlt Ihr Euch. Als kleiner Punkt werdet Ihr auch schnell einmal von einem anderen Planeten zerstört oder von einem Astronauten zerschossen. Doch irgendwann haltet Ihr das alles locker aus.

Macrocosm Screen1

Macrocosm Screen2

Die Hindernisse werden jedoch nach und nach immer zahlreicher und unterschiedlicher. Um Euch zu bewegen, berührt Ihr einen Ort am Bildschirm. In diese Richtung bewegt sich das Teilchen dann auch. Ihr könnt aber auch die ganze Zeit mit dem Finger auf dem Screen bleiben und die schwarze Materie so führen. Das Game-Design ist ebenfalls beachtenswert. Die schwarz-grau-weißen Grafiken sehen sehr gut aus und passen perfekt zum Spiel. (ab iPhone 4, ab iOS 4.3, englisch)

Macrocosm Macrocosm
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 32 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OPlayer – der beste Video- und Musik-Mediaplayer

OPlayer untestützt fast alle Audio- und Video-Formate auf deinem iPhone, iPad oder iPod Touch, ohne Konvertierung!

Der beliebteste Media-Player OPlayer, hol ihn dir jetzt und habe Spaß!

Unterstützte Formate:
Unterstützt hochqualitative Video-Clips (720p, 1080p)
MP4, MOV, M4V, MP3
AVI, MKV,TS, MOV, VOB, MGP/DAT, 3GP, RMVB/RM,WMV, FLV,OGG, FLAC, APE
AAC(M4A), WAV, MP3, WMA…… fast alle Filmformate!

Haupt-Features:
Rotationssperre / Einstellung Bildverhältnis
Datei- & Ordner-Management: unterstützt neu / umbenennen / ausschneiden / einfügen / löschen
Bild-in-Bild-Funktion unterstützt
Playlist: Erstelle deine eigene Playlist und spiele alle Dateien nacheinander ab. Du kannst OPlayer sogar als Musik-Player verwenden.
Funktion Fortsetzen: Keine Sorge bei plötzlich geschlossener App

Media-Player:
Verarbeitet hochqualitative Videos
Auswahl eingebauter Spuren & Untertitel
Verschiedene Wiedergabemodi: unterstützt Loof off/Loop One/ Loop all
Nach oben wischen, um Lautstärke zu erhöhen
Nach unten wischen , um Lautstärke zu verringern
Wiedergabe-Geschwindigkeit einstellen (von 0,25-fach bis 4,00-fach):
Nach links wischen, um 10 s zurück zu spulen
Nach rechts wischen, um 30 s vor zu spulen

Nachbearbeitung:
Verarbeitet Videos in hoher Qualität
Kontrast, Sättigung, Farbton, Helligkeit und Gamma
TV-Out

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snowden warnt vor Dropbox – Europa warnt vor In-App-Käufen

condiSnowden warnt vor Dropbox Falls ihr das gestern vom Guardian veröffentlichte Video-Interview mit dem NSA-Whistleblower Edward Snowden bislang noch nicht gesehen haben solltet, dann nehmt euch am Wochenende 15 Minuten Zeit um genau dieses nachzuholen. Im exklusiven Gespräch mit Guardian-Chef Alan Rusbridger spricht der 31-jährige Snowden über seinen Aufenthalt in [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Modern Combat 5: Blackout” im Gameplay-Video

Wie vorhin angekündigt, haben wir euch ein rund 15 Minuten langes Gameplay-Video von Gamelofts neuem Shooter Modern Combat 5: Blackout gedreht. Wer also vor dem Release am kommenden Spiele-Donnerstag (24. Juli) noch ein paar weitere Eindrücke sammeln möchte, hat hier nun Gelegenheit dazu…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Film der Woche: After.Life

Der neue «Film der Woche» im Schweizer iTunes Store heisst «After.Life». Der Film mit Christina Ricci, Liam Neeson und Justin Long (dem «Mac» von «Mac vs. PC») stammt aus dem Jahr 2009 (nicht wie im iTunes Store angegeben 2003, als ein gleichnamiger Film erschien). Der Film hat eine Altersbeschränkung von 16 Jahren. In der Internet Movie Database kommt der Film aktuell mit gut 25’400 Stimmen auf ein Rating von 6.0/10. Beim Tomatometer erhält er 26% positive Stimmen — bei der Community von Rotten Tomatoes deren 33%.

Nach einem schrecklichen Autounfall erwacht Anna in einer eiskalten und sterilen Leichenhalle: Der Bestatter Eliot ist gerade dabei, ihren Körper für die Beisetzung vorzubereiten. Panisch, verängstigt und sich immer noch lebendig fühlend, will Anna ihm nicht glauben tot zu sein. Doch Elliot beharrt darauf, dass sie sich bereits in einer Zwischenwelt zum Jenseits befindet und er die Gabe besitzt, die Verstorbenen auf ihrem letzten Weg zu begleiten – nur er kann Sie verstehen. Gefangen in dem Bestattungsunternehmen und geplagt von alptraumhaften Visionen ist Anna gezwungen, ihren tiefsten Ängsten ins Auge zu blicken und ihren eigenen Tod zu akzeptieren. Aber ist sie bei dem Unfall wirklich gestorben?

Film-Beschreibung aus dem iTunes Store

Als «Film der Woche» kann der Film für aktuell CHF 1.50 gemietet werden. Kaufpreis: CHF 13.00 in HD bzw. CHF 8.00 in SD.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 7% Provision!

Trailer zu «After.Life»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mit neuer Gratis-App und Gratis-Single der Woche

Wie jeden Freitag hat Apple sowohl eine neue Gratis-App der Woche als auch eine Gratis-Singler der Woche nominiert.

Cinamatic kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden. Mit der App erstellt Kurzfilme, legt Filter darüber und teilt Eure Werke dann auf Vine, Facebook oder Twitter. Etliche Filter werden gratis mitgeliefert. In-App könnt Ihr diverse Themes zusätzlich runterladen. Hinter der App stecken die Entwickler von Hipstamatic.

Cinamatic Cinamatic
(53)
Gratis (uni, 16 MB)

The Heat von Jungle ist die neue Gratis-Single der Woche. Apple beschreibt den Song als “psychedelic-tanzbar und soulgetränkt”. Das Richtige also für die heißen Temperaturen. Das passende Album steht auch im iTunes Store – es heißt wie die Band ebenfalls einfach Jungle.

Jungle: The Heat - Single
Musik (Single mit 1 Track)
Gratis
Jungle: Jungle
Musik (Album mit 12 Tracks)
9,99 €
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CalQ: Kostenloses Mathe-Spiel fördert das Kopfrechnen

Mit CalQ möchten wir ein neues Mathe-Spiel vorstellen, das gratis aus dem App Store geladen werden kann.

CalQDie kostenlose Universal-App CalQ (App Store-Link) ist jetzt schon seit Anfang Mai im App Store zu finden, wurde von uns bisher aber nicht beachtet. Heute möchten wir euch die 2,8 MB kleine und in deutscher Sprache vorliegende Mathe-App genauer vorstellen.

CalQ ist ein simples Mathemathik-Spiel, das zugleich das Kopfrechnen fördert. Auf dem Spielfeld befinden sich drei bis vier unterschiedliche Zahlen und Rechenoperationen. Grüne Felder stellen positive Zahlen, rote Felder negative Zahlen dar. Die blauen Felder können zur Multiplikation verwendet werden. Die entsprechenden Zahlen verringern oder erweitern die Rechenoperation.

Ziel des Spiels ist es aus Kombination der vorhandenen Spielfelder ein Ergebnis zu bilden. Wird beispielsweise das Ergebnis 6 gesucht, könnte man 3 + 2 +1 bilden oder aber auch 3 x 2; hier sind alle möglichen Kombinationen möglich. Wurde das Ergebnis richtig berechnet, wird eine neue Zahl als Ziel angezeigt. Im klassischen Modus könnt ihr solange spielen wie ihr wollt.

In “Time Attack” wird die Zeit begrenzt und ihr habt nur noch 90 Sekunden Zeit um möglichst viele Rechnungen zu finden. Im weiteren Spielverlauf können noch Sterne eingebaut werden, die Bonuspunkte einbringen.

In den Einstellungen lässt sich CalQ von der Werbung befreien, allerdings ist mir bisher kein einziger Werbebanner über den Weg gelaufen. Das Spielprinzip von CalQ ist simpel. Umso mehr Rechnungen ihr löst, desto größer werden die gesuchten Ergebnisse und somit werden auch die Rechnungen komplizierter. Als netter Nebeneffekt trainiert ihr das Kopfrechnen.

Der Artikel CalQ: Kostenloses Mathe-Spiel fördert das Kopfrechnen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nationale Kunstgalerie HD

Die Anwendung enthält eine Sammlung aus 920 der besten Bilder der Nationalen Kunstgalerie in Washington, USA. Hier finden Sie die Arbeiten von Goya, Rembrandt, Rubens, Raffael, Botticelli und vielen anderen berühmten Meister der Malerei.

In der Anwendung finden Sie die berühmtesten Bilder des Museums, solche wie:
- „Bildnis der Ginevra de’ Benci“ von Leonardo da Vinci
- „Venus vor dem Spiegel“ von Velázquez
- „Selbstporträt“ von Rembrandt
- „Laokoon“ von El Greco
- „Selbstporträt“ von Van Gogh

Für die erfahrenen Kunst-Liebhaber sind in der Anwendung die Funktionen des Herunterladens und des per E-Mail-Schickens der HD-Versionen jedes Bildes enthalten.

Unsere Anwendung hilft nicht nur, sich weiterzubilden, sondern gibt Euch auch die einzigartige Möglichkeit durch eine Art virtuelles Museum spazieren zu gehen und die Meisterwerke der weltlichen Kunst zu genießen. Viel Vergnügen!

HAUPTEIGENSCHAFTEN
- 920 Bilder von über 400 Meister-Künstler
- Unterteilung der Bilder nach Genre und Autoren
- Zugang zu den HD-Versionen, Speichern der Bilder in die Galerie

- Versenden der Bilder per E-Mail an Freunde und Bekannte
- Veröffentlichung der Bilder auf Facebook
- Bequeme Bildersuche

- Hinzufügen der Bilder zu den Favoriten
- Einstellbarer Filter der Werke
- Slide-Show Modus

- Herunterladen der Bilder für eine offline-Ansicht
- Vergrößerung der Bilder

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (18. Juli)

Am heutigen Freitag, 18. Juli, lohnt wieder der Blick auf wirklich gute Rabatte bei Spiele-Apps für iPhone, iPod und iPad.

Wir listen in der Übersicht nur die Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

daWindci - iPhone edition daWindci - iPhone edition
(25)
1,79 € 0,99 € (iPhone, 40 MB)
Hairy Tales Hairy Tales
(8)
4,49 € Gratis (uni, 89 MB)
9 Innings: 2014 Pro Baseball
(246)
2,69 € Gratis (uni, 38 MB)
LIBERATION MAIDEN LIBERATION MAIDEN
(12)
2,69 € 0,89 € (uni, 165 MB)
Vergessenes Spielzeug Vergessenes Spielzeug
(39)
1,79 € 0,89 € (uni, 91 MB)
Avernum 6 HD Avernum 6 HD
(5)
5,99 € 2,69 € (iPad, 32 MB)
Rosenkönig Rosenkönig
(126)
2,69 € 1,79 € (uni, 288 MB)
Die drei ??? - Unter Verdacht Die drei ??? - Unter Verdacht
(99)
4,49 € 1,99 € (uni, 84 MB)
Puerto Rico HD Puerto Rico HD
(319)
4,49 € 0,89 € (iPad, 79 MB)
Percepto Percepto
(185)
1,79 € 0,89 € (uni, 10 MB)
Kahuna Kahuna
(54)
2,69 € 1,79 € (uni, 39 MB)
Keltis HD Keltis HD
(215)
3,59 € 0,99 € (iPad, 156 MB)
Nameless: the Hackers RPG
(78)
3,59 € 2,69 € (uni, 87 MB)
Little Inferno Pocket Edition Little Inferno Pocket Edition
(22)
2,69 € 0,89 € (uni, 43 MB)
Little Inferno HD Little Inferno HD
(200)
4,49 € 0,89 € (uni, 113 MB)
Scurvy Scallywags Scurvy Scallywags
(157)
1,79 € Gratis (uni, 84 MB)
Slender Rising 2 Slender Rising 2
(23)
3,59 € 0,89 € (uni, 112 MB)
Der kleine Nick: The Great Escape
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 37 MB)
Baphomets Fluch 5 - Der Sündenfall Baphomets Fluch 5 - Der Sündenfall
(650)
5,99 € 4,49 € (uni, 1807 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jawbone Up will Lebensmittel-Protokollierung erleichtern

Jawbone Up will Lebensmittel-Protokollierung erleichtern

Die iPhone-App zum gleichnamigen Aktivitätstracker versucht nun, dem Nutzer das mühsame manuelle Eingeben von Mahlzeiten zu erleichtern – unter anderem mit Menükarten von Restaurants.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bessert bei der Verschlüsselung des iCloud-Mailversands nach

Lange Zeit waren die Mails, die zwischen zwei iCloud-Accounts verschickt wurden, zwar verschlüsselt, dies galt jedoch nicht für den Mail-Verkehr zwischen iCloud und anderen Mail-Anbietern. Für diesen Umstand hat Apple (zu Recht) eine Menge Kritik eingesteckt und vor einigen Tagen dann endlich damit begonnen, auch diese Kommunikation verschlüsseln. Auch dies rief allerdings Kritik hervor. Der Grund war, dass Apple die eingesetzte Verschlüsselung nach dem RC4-Algorithmus alles andere als sicher gilt. Unter anderem hatte heise.de hierauf medienwirksam aufmerksam gemacht. Und dies zeigte offenbar Wirkung. Inzwischen wurden zumindest die Eingangs-Server von iCloud-Mail auf den deutlich sichereren Standard AES mit 256 Bit und Forward Secrecy (ECDHE-RSA-AES256-SHA) umgestellt. Offen ist damit lediglich noch die Anhebung von TLS 1.0 auf die aktuelle Version 1.2, was jedoch mit größeren Maßnahmen einhergehen dürfte. Zudem laufen aktuell auch noch die IMAP- und die Postausgangsserver unter dem verhältnismäßig simpel zu knackenden RC4-Algorithmus. Hier muss Apple also weiter Hand anlegen. Die Umstellungen der vergangenen Tage zeigen jedoch bereits, dass man hier offenbar an der Arbeit ist. Anzumerken ist jedoch, dass auch hiermit keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, wie etwa mit PGP möglich ist. Hierauf muss letzten Endes jeder Nutzer selber achten. Die oben angesprochenen Grundvoraussetzungen zum verschlüsselten Versand sollten aber zumindest auf Providerseite geschaffen werden. (via heise.de, mit Dank an Bernd!)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18. Juli)

Heute ist Freitag, der 18. Juli – und wieder gibt es etliche gute Rabatte bei für iPhone, iPod und iPad.

Wir listen in der Übersicht nur die Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

Produktivität

Altimeter+ (Höhenmesser) Altimeter+ (Höhenmesser)
(167)
0,89 € Gratis (iPhone, 7.1 MB)
Globo - World Clock and Weather Globo - World Clock and Weather
(19)
0,89 € Gratis (iPhone, 1.6 MB)
MobiFolders - Dateimanager und PDF-Reader MobiFolders - Dateimanager und PDF-Reader
(477)
4,99 € 0,89 € (iPad, 47 MB)
iShows - Because We Love TV Shows iShows - Because We Love TV Shows
(7)
2,69 € Gratis (iPhone, 7.1 MB)
SkySafari 4 Pro SkySafari 4 Pro
(20)
35,99 € 19,99 € (uni, 908 MB)
Pilzführer PRO - NATURE MOBILE - Pilze sicher bestimmen! Pilzführer PRO - NATURE MOBILE - Pilze sicher bestimmen!
(46)
9,99 € 6,99 € (uni, 420 MB)
Quicklytics - Google Analytics App Quicklytics - Google Analytics App
(153)
8,99 € 2,69 € (uni, 4.1 MB)
UniqBoard : Sticky Notes
(26)
1,99 € 0,89 € (iPhone, 9.7 MB)
AroundCal - Kalender und Organizer AroundCal - Kalender und Organizer
(517)
7,99 € 4,49 € (7.7 MB)
Final Draft Writer Final Draft Writer
(16)
35,99 € 26,99 € (iPad, 14 MB)
Data Counter Data Counter
(708)
4,49 € 1,79 € (uni, 10 MB)
iPIN - Secure PIN & Passwort Safe iPIN - Secure PIN & Passwort Safe
(1433)
3,59 € 0,89 € (uni, 30 MB)
GEO Special Hamburg GEO Special Hamburg
(60)
7,99 € 2,99 € (iPad, 4.6 MB)

Navigation

TomTom Europa TomTom Europa
(505)
74,99 € 69,99 € (uni, 1871 MB)
TomTom Westeuropa TomTom Westeuropa
(1358)
54,99 € 44,99 € (uni, 1762 MB)

Foto/Video

Safety Photo+Video Safety Photo+Video
(190)
1,79 € 0,89 € (uni, 13 MB)
Living Planet - Tiny Planet Videos and Photos Living Planet - Tiny Planet Videos and Photos
(17)
0,99 € Gratis (uni, 9 MB)
Cinamatic Cinamatic
(53)
0,89 € Gratis (uni, 16 MB)

Musik

iGrand Piano for iPad iGrand Piano for iPad
(13)
17,99 € 10,99 € (iPad, 253 MB)
iLectric Piano for iPad iLectric Piano for iPad
(10)
17,99 € 10,99 € (iPad, 234 MB)
Faders & XY Pad Faders & XY Pad
Keine Bewertungen
3,59 € Gratis (iPad, 5.6 MB)
Dubstep SX – Loops / Synth / Drums / Effects Dubstep SX – Loops / Synth / Drums / Effects
(48)
1,79 € 0,89 € (iPad, 64 MB)

Kinder

ADAC Reisespiele ADAC Reisespiele
(5)
2,99 € 0,99 € (uni, 136 MB)
Wimmelburg Wimmelburg
(122)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 143 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Visuelle Gerüchte-Reise durch Apples nächstes Handy

Mittlerweile ist der Stand der Spekulationen rund um das iPhone 6 schon so fortgeschritten, um ein gedankliches Fazit zu ziehen, welche Funktionen oder Komponenten nun im kommenden Apfel-Handy Einzug erhalten. Die französischen Kollegen von Nowhereelse versorgen uns daher nun mit einer Visualisierung der Gerüchte und legen zu jeder Mutmaßung die Wahrscheinlichkeit derselben dar. Diese basieren auf den Aussagen unterschiedlicher Branchenkenner weltweit.

Die unten angefügte Grafik könnt ihr im Vollbild auch hier anschauen. Mit 100 Prozent am wahrscheinlichsten ist die Displaydiagonale von 4,7" im iPhone 6. Gefolgt wird diese Angabe von dem "iPod touch ähnlichen" Look, den die nächste Generation inne haben könnte. Beides Dinge, die aus den bisherigen Leaks im Einklang zu entnehmen sind. Auch ein verbesserter Touch ID Sensor wird im iPhone 6 hoch gehandelt.

1405693353 iPhone 6: Visuelle Gerüchte Reise durch Apples nächstes Handy

(Vollbild)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18. Juli)

Auch am heutigen Freitag, 18. Juli, können sich Mac-Besitzer wieder mit guten Schnäppchen aus dem Mac App Store versorgen.

In unserer Übersicht findet Ihr nur die Rabatte, die sich heute wirklich lohnen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

Hairy Tales Hairy Tales
Keine Bewertungen
4,49 € Gratis (106 MB)
Battle Fleet Battle Fleet
(9)
8,99 € 1,79 € (38 MB)
Little Inferno Little Inferno
(11)
8,99 € 4,49 € (189 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(95)
26,99 € 13,99 € (8169 MB)
F1™ 2013: Classic Edition
(18)
49,99 € 23,99 € (7691 MB)
XCOM: Enemy Unknown - Elite Edition
(109)
30,99 € 14,99 € (12885 MB)

Musik

MP3-Converter-Pro MP3-Converter-Pro
(5)
8,99 € Gratis (40 MB)
djay djay
(354)
17,99 € 8,99 € (21 MB)
DM1 - The Drum Machine DM1 - The Drum Machine
(40)
8,99 € 4,49 € (57 MB)
Capo 3 Capo 3
(27)
26,99 € 13,99 € (7.5 MB)

Produktivität

iDoc 2 - Manage documents with simplicity iDoc 2 - Manage documents with simplicity
(10)
44,99 € 15,99 € (6.2 MB)
Contour Contour
Keine Bewertungen
26,99 € 17,99 € (2.4 MB)
MacJournal MacJournal
(9)
35,99 € 17,99 € (23 MB)
StoryMill StoryMill
(8)
26,99 € 17,99 € (8.6 MB)
Ulysses III Ulysses III
(153)
39,99 € 19,99 € (16 MB)

Foto/Video

Amazing Effects Amazing Effects
(7)
8,99 € Gratis (12 MB)
Snapheal Snapheal
(66)
13,99 € 6,99 € (27 MB)
Pixelmator Pixelmator
(1403)
26,99 € 14,49 € (34 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Nokia No-go? N9

Nokias glorreichen Zeiten scheinen endgültig gezählt? Denn der einstige Klassenprimus befindet sich derzeit im Sturzflug und verliert immer mehr Marktanteile. Doch was hat Nokia falsch gemacht? Nun ja, fehlende Innovationen, schlechte Produktrange und merkwürdige Geschäftsgebaren haben aus dem Vorzeigeunternehmen der 80er und 90er Jahre ein No-Go unter den Handyherstellern gemacht. Doch jetzt versucht Nokia es erneut. Das neue N9 soll vergraulte Käufer wieder ans Telefon locken. Doch statt mit einer wahren Innovation aufzuwarten, präsentiert sich das N9 als Smartphone mit dem auf Linux basierenden Betriebssystem namens Meego. Und das, obwohl Android derzeit der Renner unter den Billighandys ist. Das Handy besitzt einen 3,9-Zoll-Amoled-Touchscreen mit 854 x 480 Pixel Auflösung sowie eine 8-Megapixel-Kamera mit Carl-Zeiss-Objektiv und LED-Licht auf der Rückseite. Natürlich dürfen die iPhone-artigen App-Icons nicht fehlen und das typische Wischen zwischen den Screens. Zu den weiteren Features gehört ein 1 GB großer Programmspeicher, integriertes WLAN, Bluetooth und GPS. Mehr zum N9 zeigt dieses Werbevideo im Apple-Style, in typischer Apple-Tonalität und typischer Apple-Bildanmutung. …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In-App-Käufe: EU prüft Apples Verhalten

Über In-App-Käufe kann man denken, was man will. Der eine mag sie, der andere fühlt sich davon nur genervt. Viele Entwickler bieten ihre Apps und Spiele mittlerweile kostenlos an und versuchen über sogenannte In-App-Käufe Umsätze zu generieren.

app store logo

Sicherlich ist bei der Einführung der In-App-Käufe im App Store vor einigen Jahres nicht alles rund gelaufen (In-App-Käufe konnten innerhalb eines bestimmten Zeitraums ohne erneute Eingabe des Apple ID Passwortes getätigt werden), Apple hat in den letzten Jahren allerdings zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um vor unwissentlich getätigten Einkäufen zu schützen. Die erneute Passworteingabe wurde wieder eingeführt. Elternleitfäden wurden online gestellt, Apps mit In-App-Käufen wurden deutlicher deklariert etc. pp. Wir haben keinen Ahnung, welche konkreten Maßnahmen andere App Store Betreiber ins Leben gerufen haben,  glauben allerdings, dass sich Apple gut positioniert hat.

Von daher können wir ehrlicherweise die jüngste Kritik der EU nicht nachvollziehen. Immer wieder wird auf Apple, Google etc. rumgehackt, vielleicht sollten sich Anwender einfach mal intensiver mit der Thematik beschäftigen, bevor Einkäufe getätigt werden. Warum gibt es beispielsweise Einstellmöglichkeiten am iOS-Gerät, die In-App-Käufe unterbinden?

Wie die BBC berichtet, nimmt die EU mal wieder Apple ins Visier, da Apple nach Ansicht der Wettbewerbshüter keinerlei sofortige und konkrete Pläne vorgestellt hat, um In-App-Käufen vorzubeugen. Doch nicht nur Apple wird kritisiert auch Google steht im Fokus der EU. Beide App Store Betreiber sollen gezwungen werden, die echten Kosten eines Spiels darzustellen.

Apple gab zu verstehen, dass das Unternehmen deutlich mehr als andere Unternehmen tue, um vor In-App-Käufen zu schützen. Google gab an, dass ab September Änderungen bei In-App-Käufen in Kraft treten. Im Februar dieses Jahres gaben Apple, Google und die EU übrigens in einer gemeinsamen Presseerklärung an, dass man In-App-Käufe transparenter machen wolle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Kommission rügt Apple wegen mangelndem Schutz vor In-App-Käufen

Für Entwicklerstudios ist es das Erfolgsmodell der letzten Jahre: Ein Spiel ist zwar kostenlos im iTunes Store erhältlich, versucht den User aber ständig zu In-App-Käufen zu verführen. Manche Spiele benötigen sogar Zusatzkäufe, damit überhaupt Spielspaß aufkommt, weil es in der kostenlosen Version nur wenig Level gibt oder z.B. die zum Weiterkommen essentiellen Münzen äußerst rar gesät sind (" ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 18. Juli (11 News)

Unser News-Ticker informiert kurz und knapp über tagesaktuelle Geschehnisse.

+++ 16:08 Uhr – Zubehör: Ladeset für Lightning nur 19,99 Euro +++

Gerade im Blitzangebot: Das Ladeset von xcessory. Es gibt ein Lightning-Kabel (1 Meter) und ein Stecker für die Steckdose für nur 19,99 Euro (Amazon-Link). Schnell sein.

+++ 16:01 Uhr – Amazon: E-Book-Flatrate in den USA +++

Wie sich schon angekündigt hat, hat Amazon jetzt eine E-Book-Flatrate eingeführt. Kindle Unlimited kostet 10 US-Dollar pro Monat – dann könnt ihr so viel lesen wie ihr möchtet.

+++ 15:59 Uhr – Apps: Facebook mit Kaufen-Werbung +++

Facebook experimentiert gerade mit einem neuen Kaufen-Button. In den USA können Werbeschaltungen für Produkte mit einem “Buy”-Button geschaltet werden.

+++ 13:24 Uhr – Quizduell: Ab 2015 täglich in der ARD +++

Liebe “Verbotene Liebe”-Fans. Es ist aus, bald. Jörg Pilawa wird ab Anfang 2015 den Sendeplatz mit der Quizshow Quizduell einnehmen. Die Testphase war also erfolgreich und Quizduell flimmert dann Montags bis Freitags um 18 Uhr über eure Empfangsgeräte.

+++ 12:42 Uhr – Neue Bilder zeigen Apple-Campus +++

Es sind weitere Bilder gemacht worden, die den Apple-Campus und dessen Baustelle zeigen. Aus den Luftaufnahmen wird die Bauform noch einmal deutlich.

apple campus

+++ 11:39 Uhr – Video: Offizieller Trailer zu Modern Combat 5 +++

Gameloft hat gerade seinen offiziellen Trailer zu Modern Combat 5 veröffentlicht und startet zudem ein Gewinnspiel auf Facebook. Der Gewinner darf das Spiel schon vor dem Launch am 24. Juli zocken.

+++ 7:48 Uhr – Spiele: Hearthstone bekommt Erweiterung +++

In der kommenden Wochen wird das Kartenspiel “Hearthstone” (App Store-Link) mit der Erweiterung “Der Fluch von Naxxramas” ausgestattet. Via In-App-Kauf kann das Ad-on am 23. Juli käuflich erworben werden.

+++ 7:45 Uhr – Apple: Bill Campbell verlässt das Unternehmen +++

Bill Campbell verlässt nach 17 Jahren Apple. Er war seit 1997 Mitglied des Aufsichtsrats und wird nun von Susan Wagner ersetzt.

+++ 7:45 Uhr – Grafik: Epic Games veröffentlicht Unreal Engine 4.3 +++

Die Grafik-Engine “Unreal Engine” ist jetzt in neuer Version verfügbar und bringt eine Metal-API-Unterstüzung für iOS 8 mit sich. Insgesamt gibt es über 500 Änderungen, die natürlich eine noch bessere Grafik erlauben. Wir sind gespannt, in welchen Spielen die Engine zum Einsatz kommen wird.

+++ 7:44 Uhr – Spiele: ANNO für das iPad im Soft-Launch +++

Im Mai hat Ubisoft ANNO für das iPad angekündigt, jetzt befindet sich das Spiel im Soft-Launch und kann schon aus dem kanadischen App Store geladen werden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass wenige Wochen später das Spiel auch hierzulande erhältlich sein wird. Das Spiel ist kostenlos.

+++ 7:44 Uhr – Kickstarter: Ladekabel mit MagSafe-Anschluss +++

Der MagSafe-Anschluss für das Mac-Ladekabel ist wirklich großartig. Wer diese Technik auf am iPhone nutzen möchte, sollte sich das aktuelle Kickstarter-Projekt ansehen, das eine Hülle und ein Ladekabel mit genau dieser Technik entwickelt hat.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 18. Juli (11 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ninja Up! Gameloft startet neue Produktreihe

Pressemitteilung Mit Ninja Up! veröffentlicht Gameloft das erste Spiel einer neuen Produktreihe. Diese neue Produktreihe definiert sich allem durch ihr Geschäftsmodell: Es handelt sich um Sp...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Whiteboard for iPhone

Es ist notwendig für das Installieren! Mit diesen Vorteilen von kleinen Größe, einfacher Operation, prägnanten Grenzflächen, umfassendem Verwendungszweck, schnellem Start, downloaden Sie schnell bitte !

Produkt-Eigenschaften:

1.Das ist ein sehr einfaches Whiteboard, erleichtet es Ihre Arbeit, Leben und Lernen. Für den Kaufmann, den Lehrer und die Familienbildung ist es ein notwendiges Werkzeug. In den vielen Ländern und Regionen, z.B. die Vereinigten Staaten, Australien, Japan und Taiwan, wurde das Produkt von vielen Schule verwendet.

Es kann das Konzept, das Demonstration, das Schreiben und das Graffiti zu machen, auch als ihren Haftnotizzettel und ein vorläufiges Notizbuch verwendet werden.

Dies wird in kleiner Tafel des Klassenlehrer, Familienbildungswhiteboard, Konferenzraum Whiteboard, Demonstration des Fußballtrainer und des Basketball-Trainer, Malerei des Kinder….. usw. weit verbreitet.

2.Einfache Operation:

Schreiben mit einem Finger,

Eine leichte Touch zwischen zwei Fingern kann als den Radiergummi wirken.

Bei einer prägnanten Version, können Sie das Schirm durch ein leichtes Hinwegfegen mit drei Fingern reinigen.

Durch Schütteln oder ein Druck von der Taste“ das Bild zu speichern“, können Sie das Bild zu speichern.

3.Prägnante Grenzfläche

Es gibt drei Farben und drei Größen von Pinselführung für Ihnen zu wählen, sehr einfach.

4.Nach dem Malen können Sie die High-Definition-Bild auf Ihrem Photoalbum direkt speichern oder direkt drücken, oder auf den SMS, E-Mail und Social-Networking( nur geeignet für >ISO 6.0).

5.Häufig gestellte Fragen

Frage1: Auf wo wird das Bild gespeichert?

Antwort: auf deinem Fotoalbum von iPhone oder iPad.

Frage 2: Hallo, warum kann das Bild gespeichert werden nicht ? Vorher funktioniert Mein Whiteboard in Ordnung. Nach dem Upgrade 6.0 oder 7.0, funktioniert es nicht. Helfen! Vielen Dank!

Antwort: Es wird von dem neuen Private Angelegenheiten-System des Apple IOS6 oder IOS7 geführt. Bitte öffnen Sie : Einstellung- >Private Angelegenheiten->Foto, dann wählen Sie: Erlauben Sie das Whiteboard Ihre Fotos zu besuchen.

6.Die Auszuge von vielen Menschen, die das Produkt verwendeten.

Whiteboard for iPhone Whiteboard for iPhone
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Health App und Medical-ID

Eine der größten neuen Innovationen von iOS 8 ist “Health“, die neue Anwendung, mit der Nutzer an einer Stelle ihre gesundheitlichen Daten sammeln können. Zusammen mit der Medical-ID kann die neue App von großer Hilfe sein, wenn es darum geht im medizinischen Notfall erste Hilfe zu leisten.

Das Dashboard der Health App in iOS 8 Beta ist in folgende Bereiche aufgeteilt:

- My Health – Bereich, wo die Nutzer ihre Daten manuell eingeben können;

- Medical-ID – Bereich, in dem man Informationen eingeben kann, die im Notfall benötigt werden;

- Weitere Quellen – Bereich, in dem durch das Anschließen mit dem iPhone kompatibiler Geräte die Datensammlung automatisiert werden kann.

Da die Entwickler jetzt Anwendungen und Geräte mithilfe der HealthKit Applikation entwickeln, ist die Health App eine der Hauptanwendungen des iOS 8 Beta.

Update: In der aktuellen Vorausgabe ist es nicht möglich, die Medical-ID vom gesperrten Bildschirm aus zu starten, so muss der Erstehilfe-Leistende den Passcode kennen, um nach der Health App suche zu können. Wenn der Passcode aktiviert ist, hat der Nutzer Zugang zum Emergency-Call-Bildschirm und kann die Medical-ID, mit einem Klick auf den Link, der sich in der unteren linken Ecke des Bildschirms befindet, aktivieren.

health1

Seit kurzem ist bekannt, dass Apple mit der Mayo Klinik aus Minnesota an einer Anwendung mit Schwellenfrequenzen arbeitet, die persönliche Parameter des gesundheitlichen Zustands der Patienten errechnen soll. Die Klinik wird automatisch informiert, wenn die Werte eines Patienten zu hoch sind. Gleichzeitig hat die Integration des HealthKit in das Epic-System, das Krankenhäuser mit Software ausstattet, begonnen.

Dem iOS 8 steht noch eine kurze Testphase bevor. Das neue Betriebssystem soll auf dem iPhone und iPad in diesem Herbst erscheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom-Sprecher: “…Teilkompensation verbrauchter Daten…”

spotifyKurz nach der Anpassung ihrer AGB, in denen nun auch die Berechnung der Datenübertragung in Teilbereichen der Spotify-Applikation berücksichtigt wird, hat sich die Telekom heute offiziell gegenüber ifun.de zu Wort gemeldet. In einer Stellungnahme zum Datenverbrauch der Spotify-App verspricht der [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IT-Support Mitarbeiter für Apple Systeme, Offenbach am Main (m/w)

Für unser wachsendes Team suchen wir einen IT-Support Mitarbeiter, der Freude im Umgang mit Menschen hat. Es erwarten Dich folgende Aufgaben bei uns:
    Einrichtung und Administration von Netzwerkstrukturen, Client-, Server-, Backup- und Telefon-Systemen rund um OS X und iOS Helpdesk, Remote Support und vor-Ort-Betreuung unserer Kunden Beratung und Schulung der Kunden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Jailbreak Experte Geohot arbeitet fortan für Google

Eingefleischten Apfelnews-Lesern dürfte der Name Geohot sicher noch ein Begriff sein. Der Hacker ging in die Jailbreak-Geschichte ein und schaffte es als einer der Ersten das geschlossene mobile Apple Betriebssystem mit einem Jailbreak zu versehen und dieses somit zu öffnen. Geohot sorgte eine Zeit lang für Aufsehen, da es dem Entwickler immer wieder aufs Neuste gelang, zusammen mit Vereinigungen wie etwa dem Chronic Dev Team, neuere iOS Versionen zu knacken.

Als Facebook anklopfte wurde der recht junge Geohot (1989 geboren) schwach und verpflichtete sich im Juni 2011 bei dem Social Network Giganten. Das Ganze funktionierte ein gutes halbes Jahr. Danach widmete sich George Francis Hotz wieder seinen persönlichen Interessen, bis heute. Jüngst wurde bekannt, dass Geohot ab sofort für den Suchmaschinenriesen Google arbeitet.

Geohot

Geohot ab sofort ein Teil vom Project-Zero-Team

Ab sofort ist Geohot ein offizielle Mitglied bei Googles Project-Zero. Dabei möchte sich der Suchmaschinenriese die “Feinde” zu “Freunde” machen und bietet talentierten Hackern einen lukrativen Job, der sicher gut entlohnt wird. Hauptaufgabe ist es nach Sicherheitslücken im World Wide Web Ausschau zu halten.

Google entlohnte Hotz bereits Anfang des Jahres mit 150.000 US Dollar für den Fund einer gravierenden Sicherheitslücke im Google Chrome Browser. Laut Google soll das Project Zero aber noch weitere Aufgaben übernehmen und Industriespionage, Bespitzelung und Menschenrechtsverletzungen im Netzt aufspüren und zu bekämpfen. Eine tolle Sache.

Geohot sorgte in der Vergangenheit unter anderem mit dem spektakulären Playstation 3 Jailbreak für Aufsehen. Sony wollte die Schmach nicht auf sich sitzen lassen und ein Exempel statuieren. Es folgte ein Rechtsstreit gegen Geohot. Dieser sah die ganze Angelegenheit gelassen und nutzte den Anlass für ein kleines Rap-Video, welches über Nacht mehrere hunderttausend Mal gesehen wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Systemadministrator Apple Mac / Windows (w/m)

Hauptaufgabengebiet sind die Installation und Administration von Mac und Windows Servern und Clients sowie die Netzwerkadministration. Dabei unterstützt Du unser Team auch beim alltäglichen Standard-Usersupport Der Schwerpunkt liegt dabei auf Mac OS X Clients und Server
    Fehlerbehebung und Anwenderbetreuung im 1st und 2nd Level-Support Installation und Support von Apple Mac OS X- und Windows-Clients Installation und Support von Server-Systemen (Apple OS X Server, Windows Server) Installation und Support von Server-Systemen im Rechenzentrum (Web- und Mailserver) Installation von Switchen, Routern, Firewalls und VPN Lösungen Installation von Storage-Systemen Umgang mit Virtualisierungstechnologien (VMWare, KVM, Windows Hyper-V) Ausbau von Monitoring-Systemen Ausbau unseres Backup Systems Automatisierung der Systemadministration Erstellen von IT-Dokumentationen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Kommission Vs. In-App-Käufe

ios 7 ipad app store shutterstock_197358080

Die EU-Kommission kritisiert Apple

In-App Käufe sind ja schon immer ein großes Thema gewesen, wenn es um die Kritik der Politik an Apps ging. Nun schaltet sich auch die EU Kommission in diese politische Debatte ein. Laut ihren Erkenntnissen gab es Beschwerden in verschieden EU-Staaten, dass Apple iPhone- und iPad-Nutzer nicht ausreichend vor Käufen innerhalb von Apps schützen würde (In-App Käufe). Apple habe in der Vergangenheit weder konkrete Maßnahmen noch einen Zeitplan vorgelegt, um die Forderungen nationaler Verbraucherschutzbehörden umzusetzen, so das offizielle Statement der Kommission.Weitere Auszüge aus dem Papier haben wir für euch herausgearbeitet:

Auszug aus dem Positionspapier: Das gemeinsame Positionspapier, auf das sich nationale Verbraucherschutzbehörden im Rahmen des CPC-Netzes verständigt hatten und das im Dezember 2013 Apple, Google und der Interactive Software Federation of Europe (ISFE) übermittelt worden ist, enthält u. a. folgende Forderungen:

  • Bei Spielen, die als „free“ bzw. „kostenlos“ beworben werden, darf es keine Irreführung der Verbraucher hinsichtlich der wahren Kosten geben.
  • Die Spiele dürfen Kinder nicht direkt dazu auffordern, Produkte zu kaufen oder Erwachsene zu überreden, die Produkte für sie zu kaufen.
  • Die Verbraucher müssen über die Zahlungsmodalitäten angemessen informiert und Geldbeträge dürfen nicht per Voreinstellung ohne ausdrückliches Einverständnis des Verbrauchers abgebucht werden.
  • Die Händler müssen eine E-Mail-Adresse angeben, die die Verbraucher für Fragen oder Beschwerden nutzen können.

Apples Verhalten laut der EU-Kommission: Apple will sich mit den Kritikpunkten, insbesondere im Zusammenhang mit der Zahlungsermächtigung, befassen, hat aber bisher leider keine konkreten und umgehenden Lösungsvorschläge vorgelegt. Auch gibt es für die Umsetzung dieser eventuellen Änderungen bislang keine festen Zusagen und keinen Zeitplan. Die CPC-Behörden werden die Gespräche mit Apple fortsetzen, damit das Unternehmen detaillierte Angaben zu den geforderten Veränderungen macht und seine Geschäftspraktiken an dem gemeinsamen Positionspapier orientiert.

Apple entgegnet der Kritik

Apple hat ebenso heute die Kritik der Kommission zurückgewiesen. Apple hielt fest, man habe längst sichergestellt, dass jede App mit In-App-Käufen deutlich gekennzeichnet sei (Produktbeschreibung). iOS selber habe eine Kindersicherung mit eingebaut, die mehr Möglichkeiten biete als vergleichbare Lösungen der Konkurrenz (Kritik an Google). Im Herbst solle es mit weiteren Funktionen ergänzt werden, womit man der Kommission einen Gefallen tun möchte. Wenn ein Kunde aber trotzdem ein Probleme mit iTunes-Einkäufen habe, solle er Apple über den bereits bekannten  Apple-Support kontaktieren.

Abschließend kann man sagen, dass womöglich beide Seiten nicht ganz richtig liegen. Die EU Kommission stellt Google fast ein wenig zu viel als positives Beispiel in die Scheinwerfer, wohingegen Apple ihrerseits ein wenig zu wenig für mehr Transparenz bei den In-App Käufen machen. Was ist eure Meinung zum Thema?

Quelle Zitate EU-Kommission (kursiv)

Der Beitrag EU-Kommission Vs. In-App-Käufe erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Quartalszahlen am Dienstag mit Audiostream

In einer frischen Pressemitteilung erinnert Apple noch mal an die Bekanntgabe der neuen Quartalszahlen.

Am kommenden Dienstag (22. Juli) ist es wieder soweit. Dann liefert Cupertino die Ergebnisse für das dritte Quartal 2014. Den Zahlen schließt sich am Abend der bekannte Conference Call an. Hier beantwortet Tim Cook zusammen mit seinem Finanzchef Fragen der Analysten.

Conference Call Apple Zahlen

Mit etwas Glück gibt es auch einen (vagen) Ausblick auf die neue Modellpalette im Herbst. Ihr könnt den Conference Call hier ab 22 Uhr als Audiostream verfolgen – oder Euch wie gewohnt zeitnah von iTopnews über die Quartalszahlen informieren lassen.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Home Store von Amazon nun auch in Deutschland eröffnet

Amazon-Smartphone: Release im Juni 2014

Der US-Amerikanische Versandhändler Amazon öffnete nun auch die Tore des Smart Home Stores in Deutschland.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 6: A8 Prozessor wieder nur ein DualCore?

Apple A7 Prozessor

Während das Äussere des nächsten iPhones zur Genüge spekuliert wurde, scheint nun das Innenleben interessant zu werden. Die ersten Medien glauben, dass der A8 Prozessor ein DualCore bleiben wird.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Am Dienstag Bekanntgabe der Apple-Quartalszahlen

Apple erinnerte heute noch einmal per Pressemitteilung daran, dass man am kommenden Dienstag die Zahlen für das abgelaufene zweite Jahresquartal bekanntgeben wird. Für Apple ist es bereits das dritte Quartal, da Apples Finanzjahr bekanntlich schon am 1. Oktober beginnt. Den Prognosen der letzten Wochen zufolge konnte Apple ein solides Quartalsergebnis verzeichnen. Besonders erfolgreich schnitt ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OWC: Thunderbolt-2-Speichersystem für bis zu vier Laufwerke

Der Hardwarehersteller OWC hat ein RAID-Speichersystem mit Thunderbolt-Schnittstelle angekündigt. ThunderBay 4 bietet Platz für bis zu vier 2,5-Zoll- oder 3,5-Zoll-Laufwerke (Festplatten oder SSDs) und soll Datentransferraten von bis zu 1342 MB pro Sekunde erreichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Kindle Buch-Flatrate startet, FirePhone Werbespot online

fireDer Online-Händler Amazon hat seine bereits gestern von ifun.de angekündigte Buch-Flatrate, die “Amazon Kindle Unlimited”, vorgestellt. Wie berichtet bietet Kindle Unlimited, vorerst nur in den USA, für die Pauschale von zehn Euro im Monat den unbegrenzten Zugriff auf einen gut 600.000 Titel starken Katalog an. Dieser bitte nicht nur [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thema Akkulaufzeit: Auch LG stänkert gegen Apple

Die großen Smartphone-Hersteller scheinen sich auf ein Thema eingeschossen zu haben, wenn es um das Abwerben von iPhone-Kunden geht. Die Akkulaufzeit ist Apples Achillessehne. Mit einem zwinkernden Auge nimmt sich LG auch das zu Herzen.

1405688970 Thema Akkulaufzeit: Auch LG stänkert gegen Apple

Wer sich momentan im WLAN-Netz der Norwegian Air einloggt, bekommt von LG, das berichtet Curved aktuell, eine Banner-Anzeige zu sehen, die etwas frech "Kaum noch Akku?" fragt und im nächsten Moment das LG G3 mit seinem 3000 mAh Akku darstellt.

Bereits Samsung hatte in einem Werbespot die Akkulaufzeit von den iPhones überspitzt als Negativ-Argument dargestellt.

Auch auf Twitter stichelt LG fleißig gegen Samsung und Apple, um auf dem Markt ein wenig Aufmerksamkeit zu bekommen. Hier stellt man den Patentstreit der beiden in den Fokus und betont die gute Display-Auflösung des LG G3. So etwas gehört nunmal dazu…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Saphirglas-Display nur fürs High-End-Modell?

Geht es nach der US-amerikanischen Bank JP Morgan, dann wird Apple zunächst nur die besseren iPhone 6-Modelle mit Saphirglas-Displays ausstatten. Wie es heißt, soll der Grund darin zu finden sein, dass dem IT-Giganten aus Kalifornien keine ausreichend hohe Stückzahl der höherwertige Displays zur Verfügung steht. Daher soll sich der Einbau des kratzfesten Bildschirms auf die [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit 13-Megapixel-Kamera-Sensor von Sony?

Einem Bericht aus Fernost zufolge soll die nächste iPhone-Generation über einen neuen Kamera-Sensor von Sony verfügen. Käme dieser Chip zum Einsatz, würde das iPhone 6 Fotos mit einer Auflösung von 13 Megapixel aufnehmen können.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serie: Gigaset Gigant Babyphone PV 830 Video hilft Eltern

Neben iPad und iPhone ist es uns stets wichtig, über den technischen Tellerrand hinweg zu sehen. So auch in diesem Artikel, welcher die Kategorie Eltern & Kind bedient. Wer ein Babyphone sucht, kann sicherlich eine App-Lösung nehmen oder gleich zu einem zuverlässigen Hardware-Pendant. Das Gigaset Babyphone PV 830 Video soll für Eltern ein wichtiges Hilfsmittel in ihren alltäglichen Herausforderungen werden. Um seinen Alltag zu meistern, ist es nicht möglich, in dauernder Nähe an seinem Baby zu kleben. Viele Situationen erfordern die Überwachung am Baby, ohne direkt dabei sein zu müssen. Auch die Nachtruhe ist für Elternteile von unvorstellbarem Wert, so dass wir in diesem Beitrag prüfen, ob die Anschaffung des Babyphone PV 830 Video wirklich helfen kann. Beruhigt mit dem Gigaset PV 830 Video schlafen Wer an ein Babyphone denkt, assoziiert sicherlich nicht sofort die Firma Gigaset damit. Verständlich, denn eigentlich sehen wir mit dem Unternehmen den Bereich Festnetztelefonie. Was viele Eltern und potenzielle Kunden nicht wissen ist, dass Gigaset ebenfalls eine sehr lange Tradition in der Angelegenheit “Babyphone” vorzeigen kann. Zahlreiche Telefonen verfügen bereits seit Jahren über hochwertige Babyphone-Funktionen. Die notwendige Kompetenz – vor allem bezüglich der Übertragungssicherheit, Audioqualität, etc. – wurde durch die jahrelange Verbesserung des DECT-Standards gewährleistet, den Gigaset maßgeblich mitentwickelt und geprägt hat. Aufgrund dieser jahrelangen Kompetenz hat sich Gigaset im Jahr 2013 entschieden, eigene Stand-Alone Babyphone-Geräte auf den Markt zu bringen, wie im Gigaset-Blog nach gelesen werden kann.

Kurzbeschreibung

Das PV 830 Video ist ein Premium Digital Video Babyphon und Flaggschiff der Gigaset Babyphon-Reihe. Ausgestattet mit einer 3D-schwenkbaren Kamera, zahlreichen Sensoren und Nachtsicht-Technologie entgeht ihm nichts, das im Kinderzimmer vor sich geht. Wenn das Kind unerlaubterweise gerade zum iPad greift und eine Runde Tatütata spielen will, weiß jetzt das Elternteil zu reagieren. Gerade in der Übergangsphase bei zwei-jährigen Kindern, die gerne mal über das Bett steigen oder gleich komplett aussteigen und im Zimmer alle Gegenstände unsicher machen, ist es sinnvoll einen direkten Blick zum Kind werfen zu können. Die Kamera des PV 830 Video hat einen einstellbaren Einfangwinkel. Die Nachtsicht-Technologie ermöglicht eine störungsfreie Videoübertragung selbst in sehr dunklen Räumen und dank dem Videomonitor am Empfangsgerät können die Eltern umgehend sehen, was im Zimmer vor sich geht. Über die Gegensprechfunktion ist eine direkte Kommunikation ins Zimmer und mit dem Baby möglich, um das Baby mittels Stimme zu beruhigen.
“Liebes, ganz ruhig, höre bitte auf zu schreien – das muss so sein…”
Zusätzlich können verschiedene Einschlaflieder sowie ein Nachtlicht von der Eltern-Steuereinheit aus aktiviert werden.

Technische Feature

  • Kamera-Auflösung bis zu 300.000 Pixel
  • Automatische Bildschirmaktivierung mit Zoom-Funktion
  • Gegensprechfunktion zur Beruhigung des Babys
  • Reichweite: bis zu 200 m im Freien, bis zu 30 m im Gebäude
  • Temperaturanzeige in der Elterneinheit
  • Optische Geräuschpegelanzeige
  • Reichweitenkontrolle: otischer und akustischer Alarm
  • 9 Einschlaflieder zur Auswahl, über Elterneinheit fernbedienbar

 Gigaset PV830 Video BabyPhone (Infrarot-Nachtsichtfunktion) weiß

Persönliche Erfahrungswerte

Mit dem Gigaset PV 830 Video kann alles überwacht werden. Babys sind die Lieblingsobjekte und die passenden Eltern die potentielle Zielgruppe dieses Gerätes. Die Bedienelemente werden farblich hervorgehoben, was in einer Stresssituation hilfreich erscheint. Nein, ein Touchdisplay mit Retinaauflösung sucht das Elternteil vergebens, aber das will das Babyphone PV 830 auch nicht sein. Als iPad-Nutzer kommt die Menüführung und Auflösung spartanisch vor, aber die Einstellungen sind rasch erledigt. Wer in einer Maisonette-Wohnung wohnt, kann die Erfahrung machen, dass es über eine ganze Etage hinweg zu Empfangsstörungen kommen kann. Die Reichweite von den angegebenen 30 Metern im Wohngebäude hatte bei unseren Tests eine wichtige Rolle gespielt. Besser ist es, sich mit diesem Gerät auf einer Ebene zu bewegen. Schlafzimmer und Kinderzimmer sind aber bei den meisten Wohnungsplänen nicht weit auseinander.

Fazit

Das Babyphone von Gigaset hinterlässt einen sehr guten Eindruck. Gestresste Eltern laufen bei jedem Geräusch direkt los, um nach dem Kind zu schauen. Das Gerät nimmt den Eltern den Stress ab, denn durch das Babyphone Videogerät lässt sich immer ein Auge auf das Baby werfen. Ein sicheres Gefühl gibt das Babyphone PV 830 Video per se, allerdings wird es durch die zahlreichen Funktionen wie das Abspielen von Musik, Überwachung der Raumtemperatur (16-18 Grad Celsius sind gut), die Sprachfunktion zum Kind direkt, das Einschalten von Nachtlicht deutlich abgerundet und von anderen Geräten abgehoben. Wichtig ist die Kritik am Gerät: Leider ist der Empfang über zwei Etagen manchmal sehr schlecht und auch kann die Verbindung abbrechen, allerdings sind bei dem Übertragungsstandard bestimmte Grenzen vorhanden. Auch solltet ihr kein Retina-Display wie an Eurem iPad erwarten. Dafür ist das Gerät einfach in der Handhabung. Nach 2 Minuten einer üblichen Eingewöhnungsphase, sind die Vorteile des Gerätes rasch erkannt. Alle Nutzer, die ein hochwertiges Babyphone mit überproportionaler Funktion erwarten, können bedenkenlos zu diesem Premium Digital Video Babyphone greifen.

Verwendete App

Die hier beschrieben iOS-App mit Namen Tatütata Wunderwimmelbuch – Feuerwehr und Polizei für Kinder stammt vom Entwicklerteam wonderkind GmbH und ist ab sofort für EUR 2,99 im Apple AppStore erhältlich.
Tatütata Wunderwimmelbuch - Feuerwehr und Polizei für Kinder (AppStore Link) Tatütata Wunderwimmelbuch - Feuerwehr und Polizei für Kinder
Hersteller: wonderkind GmbH
Freigabe: 4+
Preis: 2,99 € Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bio Inc.: Strategiespiel um die menschliche Gesundheit

Wer gerne Strategiespiele spielt, aber Weltkriegs-Szenarien und Co zu langweilig findet, für den könnte die Bio-Strategie-Simulation Bio Inc. – Biomedical Simulator (AppStore) von DryGin Studios etwas sein. Seit gestern gibt es die Universal-App im AppStore, wird aktuell um 33% reduziert für 1,79€ angeboten.

Aufgabe im Spiel ist es, in zwölf verschiedenen Missionen mit je drei Schwierigkeitsgraden Unheil über einen Patienten zu bringen. Denn statt ihnen im weißen Arztkittel zu helfen, sollst du ihnen Leid bis zum Äußersten einbringen.

In der ersten Mission geht es darum, einen übergewichtigen Fast-Food-Junkie und Raucher für seinen ungesunden Lebensstil zu bestrafen, bevor die Ärzte im helfen können. Dafür gilt es, Viren im menschlichen Körper per Taps einzusammeln, was wahrlich nicht schwer und leider auch recht eintönig ist.

Diese bringen dir Bio Points ein. Hast du ein paar von ihnen zusammen, kann der Spaß losgehen. Denn dann hast du die Wahl zwischen zahllosen Krankheiten und Gebrechen. Vom einfachen Schnupfen über Erbrechen, Salmonellen, Kreislaufprobleme bis hin zum Lungenkrebs darfst du nun – die entsprechenden Bio Points vorausgesetzt – dein Opfer fleißig malträtieren und zusehen, wie sich dein Zustand, dargestellt in sieben verschiedenen Skalen, zusehend verschlechtert.
Bio Inc. Strategie ReviewBio Inc Test
Doch da gibt es ja auch noch die Ärzte, zu denen sich dein Patient schleppt und die versuchen, ihn wieder aufzupäppeln. Ihre Arbeit wird über die Anzeige “Recovery” unten rechts verdeutlicht. Ist diese bei 100% angelangt und du hast es bis dahin nicht geschafft, dein Opfer zu töten, hast du verloren und musst das Level neu beginnen. Bist du hingegen erfolgreich, wirst du entsprechend der benötigten Tage belohnt.

Auch wenn in Bio Inc. – Biomedical Simulator (AppStore) kein Blut spritzt, ist der Titel durchaus makaber. Wer nicht wie in Plague Inc. (AppStore) die ganze Welt zugrunde richten will, sondern sich damit begnügt, einen virtuellen Patienten mit allerhand Krankheiten zu überhäufen, dürfte trotz recht eintönigem Gameplay seine Freude haben – und lernt dabei auch noch etwas über den menschlichen (= eigenen) Körper. Leider ist der Titel nur in englischer Sprache verfügbar, ihr solltet hier also einigermaßen fit sein, um mit den vielen medizinischen Fachbegriffen etwas anfangen zu können…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Neue Spotlight-Suche von Apple aktiviert

Es lohnt sich, jeden Tag wieder in die iOS 8 Beta 3 zu schauen. Heute hat Apple die Spotlight-Suche aktiviert.

Unter anderem schreibt uns Benne (danke, auch für den Screenshot): “Hallo, ich weiß nicht genau ob diese Info neu ist…mir wurde sie zumindest gerade das erste Mal beim Öffnen von Safari angezeigt.” Uns auch! Noch mal für den Fall, dass Ihr Euch nicht mehr erinnert: In iOS 8 beschränkt sich die Spotlight-Suche nicht mehr auf das Gerät selbst. Sondern Ihr dürft Euch auch Such-Ergebnisse für Maps, den App Store oder Treffer aus dem Web anzeigen lassen. Wie gesagt: Gilt nur für Beta 3 von iOS 8, nicht für iOS 7.

Spotlight iOS 8 Beta 3

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify-Paket und angeknapstes Datenvolumen: Telekom ändert das Kleingedruckte

Statt das eigentliche Problem zu beheben, hat der Mobilfunkanbieter seine Preisliste umgeschrieben. Nach wie vor kostet die Spotify-Nutzung Datenvolumen, obwohl sie mit einem Monatsabo abgegolten sein sollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Vorschul-App Emil & Pauline in der Stadt: Mit Eisbär und Pinguin die Stadt erkunden

Ihr habt Kinder im Vorschulalter? Dann gibt es für sie mit Emil & Pauline in der Stadt eine neue Entdeckungsreise.

Emil & Pauline in der Stadt 1 Emil & Pauline in der Stadt 2 Emil & Pauline in der Stadt 3 Emil & Pauline in der Stadt 4

Die App wurde von USM für das iPad veröffentlicht und richtet sich an Kinder im Alter bis zu fünf Jahren. Für den Download von Emil & Pauline in der Stadt (App Store-Link) sollte man über mindestens 291 MB an freiem Speicherplatz auf dem Apple-Tablet verfügen und iOS 5.1 oder neuer installiert haben. Die Anwendung ist ein weiterer Teil der „Emil & Pauline“-Lernspielreihe, die Kindern spielerisch erstes Wissen über Buchstaben und Wörter vermittelt.

So ist es nur natürlich, dass auch in Emil & Pauline in der Stadt der Spaß am Entdecken im Vordergrund steht. Nachdem man sich für eine von mehreren Spielfiguren entschieden hat, gibt es insgesamt drei verschiedene Wimmelbildszenen im Park, im Supermarkt und in der Fußgängerzone, in denen sich mehr als 90 unterschiedliche Objekte befinden. 

Diese lassen sich vom Kind antippen und geben Geräusche von sich, bewegen sich und gegen auch ihren Inhalt an. Tippt man beispielsweise in der Supermarkt-Szene einen Dosenstapel an, auf dem die Nummer 8 prangt, ertönt der Sprecher, nennt die Zahl – und der Dosenstapel kracht mit lautem Geschepper in sich zusammen.

Auf diese Art und Weise lernt das Kind erste Buchstaben, Zahlen und teils auch ganze Wörter kennen, die auf den Wimmelbildern versteckt sind. Zudem wird die optische und akustische Wahrnehmung gefördert sowie das Gedächtnis und die Konzentration geschult. Für die Nutzung von Emil & Pauline in der Stadt sind keinerlei Lesekenntnisse erforderlich, zu allen Inhalten lässt über gesprochene Sätze oder Symbole problemlos navigieren.

Insgesamt gibt es in Emil & Pauline in der Stadt neun unterschiedliche Mini-Lernspiele, um das Kind auch über einen längeren Zeitraum abwechslungreich zu beschäftigen. Auf einem Fließband beispielsweise müssen Gegenstände, die sich in einem der Wimmelbilder befinden, aussortiert werden. Am Ende werden entsprechende Punktzahlen verteilt, an denen sich der junge Nutzer beim nächsten Versuch messen kann. Selbstverständlich gibt es in Emil & Pauline keinerlei Werbebanner oder verlinkte Inhalte, so dass sich die Kinder voll und ganz auf die App konzentrieren können.

Zeigen sich die kleinen User von der Anwendung begeistert, gibt es mit Emil & Pauline in der Höhle (App Store-Link) auch noch eine weitere App um den Eisbär und seine Pinguin-Freundin, bei der Vorschulkinder zum Preis von 2,99 Euro erste Einblicke in die Mathematik erlangen können.

Der Artikel Neue Vorschul-App Emil & Pauline in der Stadt: Mit Eisbär und Pinguin die Stadt erkunden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von Aperture nach Lightroom: Aperture Exporter hilft beim Umstieg

aperture-iconSeit Ende Juni steht fest: Apples neue Foto-App, die für das Frühjahr 2015 erwartete Anwendung “Fotos”, wird nicht nur iPhoto, sondern auch das Profi-Fotografietool Aperture ersetzen. In einer kurzen Stellungnahme teilte Apple der amerikanischen Webseite The Loop mit, dass die Entwicklung von Aperture mit Veröffentlichung der neuen Bildverwaltungs- und -bearbeitungs-App “Fotos” eingestellt wird. Vorhandene Aperture-Bibliotheken sollen dann in die neue Anwendung importiert werden können. Und auch wenn noch [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Beta: Apple aktiviert intelligente Suche in Safari

iOS 8 Blur

In der aktuellen Beta von iOS 8 ist es nun auch möglich, in Safari die intelligente Spotlight Suche zu nutzen. Gibt man einen Begriff in der Suchleiste des Browsers ein, so erscheinen neben empfohlenen Websites auch App Store Titel oder das Kinoprogramm.

karten

Auf der Agenda der intelligenten Suche innerhalb von Safari steht alles, was man auch bei der Spotlight Suche erwarten kann, dazu gehören Ergebnisse aus den Bereichen: Web, App Store, iTunes Store, Restaurants, Kinofilme und Karten.

iOS 8 wird im Herbst final für alle User freigegeben. Alle Neuerungen dazu gibt es hier.

[via]

Der Beitrag iOS 8 Beta: Apple aktiviert intelligente Suche in Safari erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist iTunes Pass nur der Anfang?

Bildschirmfoto 2014-07-18 um 14.28.26

Für Apple ist der iTunes Store sehr wichtig. Hier werden verschiedenen digitale Inhalte an die Apple-Benutzer verkauft, mit einer entsprechenden Marge. Daran verdient Apple nicht nur gut, die Inhalte waren bisher auch immer wieder mal ein Grund, warum man auf Apple Geräte setzen sollte...

Damit man die Inhalte konsumieren kann, braucht man Guthaben oder eine Kreditkarte. In Ländern wie der Schweiz, in welcher die Bürger lieber ohne Kreditkarte einkaufen, müssen andere Lösungen her. Lösungen wie die Geschenkkarten, mit welchen man sich selber mit Guthaben beschenken kann. Oder eben der neue iTunes Pass als Passbook Karte. Obwohl vorerst nur für USA und Australien kommuniziert, funktioniert die Aktivierung auch in Deutschland, ebenso in der Schweiz. Gemäss Apple ist der Dienst lediglich in Brasilien, China und der Türkei nicht erhältlich.

iTunes Pass aktivieren

Einfach in der iTunes App auf dem iPhone runter zur Apple-ID wischen und antippen. Auf der neuen Seite kann "iTunes Pass zu Passbook hinzufügen" aktiviert werden. Bei der Vorschau noch mit "hinzufügen" bestätigen und los geht's.

iTunes App Store Apple ID iTunes Pass in Passbook hinzufügen iTunes Pass in Passbook iTunes Pass ausgewählt in Passbook

Beim nächsten Besuch im Apple Store, könnt ihr iTunes Pass öffnen und durch bezahlen eines beliebigen Betrags von einem Apple Store Mitarbeiter aufladen lassen.

Ist das nur der Anfang?

Analysten erwarten von Apple bald noch mehr Möglichkeiten. Denn kaum ein Unternehmen hat so viele Zahlungsinformationen von den Kunden wie Apple. Über die Apple-ID und den hinterlegten Guthaben, aber auch anderen Zahlungsmittel kann bereits jetzt selbständig in einem Apple Store eingekauft werden, oder im Apple Online Store, bzw. eben auch im iTunes Store. Gut denkbar, dass Apple die Zahlungsschnittstelle auch für Drittanbieter öffnen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kreativer Online-Texter / Online-Redakteur / Copywriter / Content Manager (m/w) für top Digital-Agentur, Köln-Bonn

Wir suchen für unseren Kunden eine/n Texter/in mit Erfahrung im Digitalbereich, im Rahmen einer unbefristeten Festanstellung in Vollzeit. Ein wesentlicher Teil Ihrer Aufgaben ist die kreative Text- & Content-Konzeption je nach Zielgruppenansprache und Produktkommunikation, weiterhin die Erstellung und Betreuung von Texten im Digitalumfeld sowie deren Suchmaschinen-Optimierung.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindle Unlimited: Amazon startet Bücher-Flatrate für 9,99 Dollar pro Monat

Erst gestern haben wir über Kindle Unlimited berichtet. Auf der Amazon Webseite tauchten Hinweise auf, dass der Online Händler nach Amazon Prime Instant Video (Video-Flat) und Prime Music (Music-Flat) mit Kindle Unlimted eine Bücher-Flatrate startet.

kindle_unlimited_gestartet

Kaum ausgesprochen, geht Kindle Unlimited am heutigen Freitag an den Start. Amazon hat soeben die Bücher-Flat Kindle Unlimited per Pressemitteilung angekündigt. Amazon bietet seinen Kunden zum Pauschalpreis von 9,99 Dollar pro Monat den Zugriff auf 600.000 Bücher sowie mehrere Tausend Hörbucher von Audible. Mit an Bord sind Bestseller wie die Harry Potter Reihe, der Hobbit, die Der Herr der Ringe Trilogie und vieles mehr.

Amazon möchte den Lesespaß seiner Kunden verbessern und ihnen die freie Auswahl von über 600.000 Büchern geben. Bücher, die von Kindle Unlimted umfasst werden, tragen ein entsprechendes Kindle Unlimited Logo und können von Abonnenten abgerufen werden. Darüberhinaus stehen mehrere Tausend Hörbücher auf Audible zur Verfügung. Kindle Unlimited Kunden erhalten zudem drei Monate lang Vollzugriff auf Audible.

Kindle Unlimited startet zunächst nur in den USA. Ein internationaler Start wird sicherlich folgen. Die Bücher-Flatrate kann mittels Kindle Hardware und über die Kindle Apps (iOS, Android etc.) genutzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook experimentiert mit Promi-App und “Kaufen”-Knopf

Bildschirmfoto 2014-07-18 um 15.29.08Das soziale Netzwerk Facebook lässt derzeit gleich zwei iPhone-Experimente auf seinen Nutzer los. Aber ihr könnt aufatmen: Diesmal geht es glücklicherweise nicht um die Manipulation eures Gemütszustandes. Zum einen testet Facebook einen neuen “Kaufen”-Knopf, mit dem Impulskäufe zukünftig direkt in der eigenen Timeline [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In-App-Käufe: EU-Kommission kritisiert Apple

Europäische Behörden bemängeln fehlende Lösungsvorschläge sowie feste Zusagen des iPhone-Hersteller in Hinblick auf In-App-Käufe bei vermeintlich kostenlosen Apps. Google habe hingegen konkrete Änderungen in Aussicht gestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IT-Projektmanager/in Medienproduktion bei TOP-ePublishing-Unternehmen, Raum Frankfurt am Main

Für die Abteilung Mediendatenverarbeitung wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein/e technische/r Projektmanager/in gesucht. Sie kümmern sich in einem eingespielten Team um die organisatorische und technische Projektkoordination für verschiedene IT-Projekte u.a. zur Unterstützung der Printmedienproduktion. Hier entwickeln Sie bestehende Technologien und Arbeitsprozesse weiter bzw. führen neue Anwendungen und Workflows ein. Sie übernehmen Projektverantwortung über die Lösungsrecherche und technische Planung, die interne/externe Ressourcenkoordination, steuern die Implementation, überwachen den Betrieb der eingeführten Systeme und dokumentieren die Prozesse. Dadurch sind Sie an der aktiven Weiterentwicklung der technischen Systeme unmittelbar beteiligt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon führt in den USA E-Book-Flatrate ein

Amazon startet E-Book-Flatrate

Gestern aus Versehen angekündigt, heute offiziell: Amazon führt in den USA eine Bücher-Flatrate für Kindle- und App-Nutzer ein. In Deutschland gibt es schon ähnliche Angebote.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In-App-Käufe: EU nimmt Apple erneut ins Visier

Die Politik der In-App-Käufe bleibt ein großes Thema. Die EU hat Apple nun erneut ins Visier genommen.

Kritisiert wird dabei von der Europäischen Union, dass sich Apple bisher nicht konkret zu den Forderungen der EU geäußert hat, In-App-Käufe klarer kenntlich zu machen. Wie die BBC berichtet, hat die EU-Kommission neben Apple auch Google auf dem Radar. Die Forderung: Vor dem Kauf einer App sollen die wahren Kosten der App klar dargestellt werden. Apple hat laut EU bisher weder konkrete Vorschläge für die Umsetzung geschweige denn einen Zeitplan veröffentlicht.

App Store iOS 7.1.1. Info In-App-Kaeufe

Apple wehrt sich und lässt mitteilen, man habe beim Thema “In-App-Käufe” bereits “mehr als andere” unternommen. Cupertino erinnert an das neue Feature “Family Sharing”, das mit iOS 8 kommt. Hier müssen Kinder Eltern um die Genehmigung bitten, wenn sie eine App kaufen. “Diese Kontrolfunktion geht weit über die Features hinaus, die andere [FIRMEN] anbieten”, teilte eine Apple-Sprecherin mit. Google hat unterdessen verkündet, dass man ab September Zusatz-Anzeigen bei In-App-Käufen anbieten werde.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iPhone-6-Serienfertigung soll in Kürze anlaufen

Die nächste iPhone-Generation wirft ihren Schatten voraus: Wie die Nachrichtenagentur Reuters meldet, soll beim Apple-Zulieferer Foxconn in Kürze die Serienproduktion des iPhone 6 beginnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindle Unlimited: eBook-Flatrate offiziell gestartet

Am Mittwoch haben wir berichtet, dass Amazon – versehentlich – seine Kindle Flatrate gestartet hat. Jetzt ist sie offiziell.

Hier die Details zu Kindle Unlimited, der eBook-Flatrate von Amazon, die gerade eben vom Onlinehändler vorgestellt wurde: Das Angebot gilt vorerst nur in den USA. Dort können Leseratten für 9,99 US-Dollar pro Monat aus eienr Bibliothek mit 640.000 eBooks wählen. Die “Ausleihe” beschränkt sich auf 10 eBooks gleichzeitig. Wie lang die User zum Lesen brauchen, ist egal.

Kindle Unlimited Logo

Die großen US-Buchverlage sind zum Start nicht an Bord. Amazon verknüpft die Flatrate mit der Möglichkeit, 2000 Hörbücher von Audible, einer Amazon-Tochter, zusätzlich zu leihen. Angeboten wird ein 30-Tage-Gratistest. Die Flatrate-eBooks können auf jedem Kindle gelesen werden bzw. in den Kindle-Apps. Ob und wann die Flatrate nach Europa kommt, ist derzeit nicht klar.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth-Beacons: Telekom T-Labs führen weltweit größten Feldversuch durch

iBeacon iconDie Beacons, kleine Bluetooth-Sender, die sich für Indoor-Karten, zur Signal-Übertragung ans iPhone und für PR-Aktionen nutzen lassen sind weiter im Anmarsch. Bei Apple mit dem obligatorisch vorangestellten “i” im Namen, als iBeacons im Einsatz, ist die Integration der stromsparenden Funksender in Cupertinos Heimautomatisierungs-Lösung HomeKit wahrscheinlich. Kaufhäuser wie Macys und auch Apple selbst ergründen bereits seit Anfang des Jahres mögliche Vorteilen im Ladenverkauf. Heute meldet sich die Telekom zu Wort und berichtet über die erfolgreiche Durchführung des weltweit größten Beacon-Feldversuchs. Zur 10-Jahresfeier des für [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2015: Quizduell ersetzt Verbotene Liebe

Seit 1995 prägt die Daily Soap “Verbotene Liebe” das Vorabendprogramm der ARD. Anfang 2015 soll sich das ändern. Die Sendung Quizduell soll zum Ersatz werden. 

das quizduell soll endlich fuer gute quoten am ard vorabend sorgen 564x255 2015: Quizduell ersetzt Verbotene Liebe

Während einer dreiwöchigen Testphase im Mai bekleckerte sich das Quizduell im Ersten nicht nur mit Ruhm. Die Technik streikte, Pilawa musste improvisieren. Anfang 2015 soll die Sendung dennoch zum Ersatz für die Soap Verbotene Liebe werden. Trotz der anfänglichen Probleme wurde die Sendung gut angenommen und erzielte zumindest durchschnittliche Quoten.

Die Sendung basiert auf dem Konzept der gleichnamigen App. Die Zuschauer vor dem Fernseher werden “zum Teil der Sendung” und haben die Möglichkeit, gegen die Studio-Kandidaten anzutreten. Während der Testphase funktionierte das nicht immer. Pilawa improvisierte und ließ das Publikum gegen die Kandidaten antreten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paul McCartney veröffentlicht fünf seiner Alben als preiswerte iPad-Apps

Der britische Musiker Paul McCartney hat fünf seiner Alben für das iPad optimiert. Dazu hat McCartney für jedes Album eine eigene iOS-App veröffentlicht. Jede App enthält die zum Album gehörenden Musik-Stücke sowie exklusives Bonus-Material.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztest: Kingston MobileLite Wireless Media Reader G2 *Verlosung*

Wir haben vor knapp einem Jahr bereits das Vorgängermodell unter die Lupe genommen, Nun ist die aktuelle Revision des Kingston MobileLite Wireless G2 bei Apfeltalk eingetroffen. Bei diesem nützlichen Gadget handelt es sich um ein externes, kabellose USB- und SD-Karten...

Kurztest: Kingston MobileLite Wireless Media Reader G2 *Verlosung*
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frontend-Entwickler/in Web & Mobile-Web für Top Digital-Agentur mit Entwicklungsfokus in Bonn oder Köln

Zu Ihren Kernaufgaben gehört die technische Konzeption, Implementation, der Betrieb, die Qualitätssicherung und Dokumentation von (auch mobilen) Web-Frontend-Anwendungen. Sie betreuen Ihre Projekte eigenverantwortlich und arbeiten eng mit Kollegen der Software-Entwicklungs- und Design-Teams zusammen. Als Spezialist/in beraten Sie sowohl Kunden als auch Kollegen in Sachen Frontend-Entwicklung und erstellen Zeitpläne sowie Aufwandsschätzungen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mikado: weltberühmtes Stäbchenspiel neu im AppStore

Was habe ich früher Mikado gerne gespielt. Die kleinen Holzstäbchen auf dem Tisch zu einem verschachtelten Haufen auseinanderfallen lassen und dann mit viel Fingerspitzengefühl und Geschick einen Stab nach dem anderen wieder aus der Menge pulen.

Bisher dachte ich immer, dass das Spielprinzip von Mikado auf einem iOS-Gerät nicht wirklich umsetzbar sei. Vom Gegenteil möchte uns Lite Games überzeugen, denn seit dem gestrigen Spiele-Donnerstag steht Mikado (AppStore) im AppStore. Neben der werbefinanzierten Gratis-Version gibt es mit Mikado Gold (AppStore) auch eine Premium-Version ohne Werbebanner.

Beide gemeinsam haben sie vier Modi. In “Einzel” geht es um die endlose Punktejagd, bis einer wackelt, in “Arcade” spielst du gegen die Zeit um die meisten Punkte. Für zwei bis vier Spieler ist der “Wettstreit” sowie der “Einer verliert”-Modus, bei dem der Spieler verliert, der den geringelten und eigentlich am wertvollsten Mikado-Stab aufnimmt.

Mikado iPhone iPadDer Ablauf aller Modi ist dabei prinzipiell gleich. Ihr müsst natürlich auch hier so viele Stäbe unterschiedlicher Wertigkeit wie möglich einsammeln. Allerdings ist der Ablauf im Vergleich doch ein etwas anderer. Denn hier reicht es, einen Holzspieß per Tap aufzunehmen, statt ihn mit Fingerspitzengefühl über das Display zu ziehen oder ähnliches.

Es geht also primär darum, den Haufen in der richtigen Reihenfolge abzubauen, statt mit ruhiger Hand auch vermeintlich eingebaute Stäbe aus ihren Lagen zu befreien – so wie es in der physischen Variante möglich ist.

Trotzdem sind Mikado (AppStore) und Mikado Gold (AppStore) nicht schlecht umgesetzt, gefallen mit schöner 3D-Grafik und über Wischer und Zoom freibewegbarer Kamera. Zudem gibt es verschiedene Optionen wie die Anzahl der Stäbchen und deren Stil. Ein kurzweilig spaßiger Puzzle-Zeitvertreib, bei dem aber trotzdem bei uns nicht das gleiche Feeling wie beim Original aufkommen wollte. Es gibt halt doch Spiele, die in Realität nicht zu toppen sind…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Epic veröffentlicht Unreal Engine 4.3 mit Metal-API Unterstützung (iOS 8)

Nicht nur für Endverbraucher hielt die diesjährige WWDC sowie die iOS 8 Vorstellung zahlreiche Neuerungen bereit, auch Entwickler können sich nicht beschweren. Apple implementiert in iOS 8 über 4.000 Entwicklerschnittstellen. Unter anderem stellte Apple mit der Grafik-API Metal eine neue Programmierschnittstelle vor, die den Grafikchip des A7-Prozessors zu neuen Höchstleisrungen bringen soll.

unreal_engine43_DistanceFieldAmbient_AO

Dabei arbeitet Metal näher am Grafikchip, wodurch der Prozessor entlastet wird. Auf einen zeitraubenden großen Overhead kann somit verzichtet werden. Weiterhin unterstützt die effiziente Schnittstelle Funktionen des A7, die OpenGL nicht beherrscht. So kann Metal auf einen gemeinsamen Speichersatz der CPU und GPU zugreifen, was einen Datenaustausch zwischen RAM und VRAM nicht mehr notwendig macht. Im Vergleich zu der momentan verwendeten OpenGL-APU soll der Leistungsschub beim Faktor 10 liegen.

Epic hat nun die Unreal Engine 4.3 vorgestellt und die Metal-Unterstützung als eine von vielen Neuerungen implementiert. Die Neuerungen für iOS lesen sich wie folgt

  • New: Deploy from Windows to iOS. (Content only projects, No C++ projects)
  • New: Distortion rendering for iOS.
  • New: Metal API support (if you compile with Xcode 6 beta).
  • Metal is not enabled by default yet, but you can enable this in your game’s Project Settings!
  • New: Addition of default movie for playback on iOS.
  • New: Tapjoy plug-in for iOS.
  • New: Updated to new PVRTexTool, which would be slower by default. Added a quality setting to Project Settings in the new Cooker section (0 is fastest, 4 is slowest).
  • New: Added a Blueprint node for calibrating motion. Implemented for iOS devices.
  • New: Addition of splash screen on iOS staying up until first render.
  • Improved the four-finger-console in iOS (properly saves/loads the history and now will reorder commands to always put the most recently used first).

Zukünftige Spiele, die auf die Unreal Engine 4.3 und/oder Metal setzen, müssen den Beweis antreten, wieviel mehr Power aus dem gleichen Grafikchip rausgeholt werden kann. Das Video, welches im Rahmen der WWDC gezeigt wurde, versprach einiges. Das hier im Artikel eingebundene Video zeigt

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook testet Kauf-Button

Facebook testet Kauf-Button

Neben dem "Gefällt mir" taucht nun ein weiterer Button im Facebook-Newsfeed auf: "Buy." Noch ist das für die teilnehmenden Unternehmen kostenlos, aber das könnte sich ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple macht Game-Notification den Gar aus!

ios-8-notifications-nags-1.jpg

Endlich ist es soweit, dass Apple auf die nervigen Game-Notifications die meist im App Store landen, reagiert. Meist sind diese Notifications komplett unerwünscht, da die Spieleentwickler eine kleine Sicherheitslücke im System nutzen können. Zwar kann der Kunde Benachrichtigungen des Spiels abschalten, muss aber dennoch separate Einstellungen treffen, um die Lock-Screen-Benachrichtigungen zu löschen – genau das hat sehr viele Kunden gestört. Apple hat nun endlich darauf reagiert und zwar in der neuen Version von iOS 8.

Wenn man am Anfang eines Spieles die Benachrichtigungen ablehnt, werden auch die Benachrichtigungen am Lock-Screen nicht mehr angezeigt und der Spielspaß kann ohne nervige Mitteilungen stattfinden. Wahrscheinlich reagiert Apple auf einige forsche Kundenbeschwerden, die zu dieses Thema eingelangt sind. Somit hat Apple wieder einen Kundenwunsch erfüllt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung oder TSMC: Verwirrung um A-Chip-Fertigung für Apple

Angeblich soll der kommende A8-Chip verstärkt aus Taiwan kommen. Beim A9 könnten aber wieder die Südkoreaner produzieren, weil sie den 14nm-Prozess beherrschen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für RPG “Secret of Mana” von Square Enix

Auch wenn der Release bereits fast vier Jahre her ist, hat Square Enix am heutigen Tag das RPG Secret of Mana (AppStore) geupdatet. Neu sind Controller-Support, Retina-Display-Grafik (hat lange gedauert…) und mehr. Der Download der iPhone-App kostet 7,99€.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: "iPhone 6"-Produktion beginnt im Juli

iPhone 6"-Produktion beginnt im Juli

Apples chinesische Auftragsfertiger starten ab nächste Woche wohl die Herstellung eines neuen 4,7-Zoll-Smartphones von Apple. Ein größeres Modell mit 5,5 Zoll verzögert sich angeblich in den August.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Veränderungen im Aufsichtsrat bekannt

Apple vermeldet zwei personelle Änderungen in seinem Aufsichtsrat: Bill Campbell geht in den Ruhestand, seinen Platz wird Susan L. Wagner, Mitbegründerin des Finanzinvestors BlackRock, einnehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt das iPhone 6 ohne Saphirglas?

iPhone-6-Konzept-header

“Saphirglas nur gegen mehr Geld”

Anfang dieser Woche haben wir bereits auf unserer Facebook-Seite ein Video geteilt, welches sich mit dem viel diskutierten Saphirglas beschäftigte. An der Resonanz im Netz konnten wir ebenfalls ablesen, dass vor allem dieses Feature bei vielen Apple-Kunden hoch im Kurs steht und als Killerfeature gesehen werden darf. Leider müssen wir aber euch nun ein wenig enttäuschen, denn das Saphirglas bleibt angeblich den High-End Modellen vorbehalten. Nur gegen mehr Geld wird wohl ein iPhone 6 mit Saphirglas zu haben sein. Das Gerücht wird vor allem durch die Aussage von einem Analyst von JPMorgan Securities Ltd unterstützt, welcher heute morgen den folgenden Satz hierzu sagte: “Eine Saphirglas-Abdeckung wird den High-End-iPhones vorbehalten bleiben, möglicherweise den 128 GB-Versionen.”

Doch wieso gibt es jetzt kein Saphirglas für alle iPhone-Modelle? Nun der Grund hierfür soll in die Materialknappheit bei Saphirglas sein. Dieses reicht nämlich angeblich nur für die Produktion von 10 Millionen Geräten. Das wäre aber nicht annähernd so viel, um die gesamte iPhone 6-Nachfrage zu decken. Es ist also wahrscheinlich, dass Saphirglas dem 5,5 Zoll Bildschirm vorbehalten bleiben wird und man beim den 4,7 Zoll großen Modellen weiterhin auf Gorilla Glass setzen wird. Sicherheit werden wir wohl erst im Herbst haben. Abschließend habe wir nochmal ein Video zum Saphirglas dabei, für alle die noch nicht genau wissen um was es geht.

Der Beitrag Kommt das iPhone 6 ohne Saphirglas? erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einstellung von Aperture: Tool hilft beim Export nach Lightroom

Nachdem Apple die Einstellung seiner Fotoverwaltung für Profis angekündigt hat, suchen Mac-Nutzer nach Alternativen. Mit Aperture Exporter lassen sich ganze Bibliotheken exportieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Mix: Microsoft Stellenabbau, NSA Sex Fotos, Facebook Kaufen Button

prism nsa snowden shutterstock_161298659 [720p]

Microsoft stricht 18,000 Arbeitsplätze

Zu Beginn der Woche berichteten wir von Satya Nadella’s Ankündigung “Produktivität neu erfinden zu wollen”. Der Microsoft CEO setze den Fokus auf “Produktivität und Plattformen”. Mit dieser Neuausrichtung der Unternehmensstrategie, ist wohl auch der Stellenabbau von 18,000 Arbeitsplätzen mit inbegriffen. Der Abbau wird im kommenden Jahr beginnen und ist der größte in der Geschichte von Microsoft. Primär geht es hier um Plätze bei der Tochterfirma Nokia, heißt es.

Grund für den Stellenabbau sei der Überschuss an Mitarbeitern, welche von Nokia kommen. Nadella verspricht allen Betroffenen Hilfe bei der Suche nach neuen Jobs.

The first step to building the right organization for our ambitions is to realign our workforce. With this in mind, we will begin to reduce the size of our overall workforce by up to 18,000 jobs in the next year. Of that total, our work toward synergies and strategic alignment on Nokia Devices and Services is expected to account for about 12,500 jobs, comprising both professional and factory workers.

Snowden: NSA spielt mit privaten Nacktfotos im Büro

Whistleblower Edward Snowden (Was macht eigentlich… Edward Snowden?), welcher nicht mal das Gefängnis von Guantánamo fürchtet, hat erneut viele Details über die Überwachungspraktiken der NSA veröffentlicht. So sollen NSA Mitarbeiter Nacktfotos privater Personen sammeln und untereinander im Büro austauschen.

Made a startling claim that a culture exists within the NSA in which, during surveillance, nude photographs picked up of people in “sexually compromising” situations are routinely passed around.

Mehr dazu erfahrt ihr bei den Kollegen von The Verge und The GuardianErst kürzlich berichteten wir von Manipulation an Internetinhalten durch den GCHQ und Britanniens Versuch, weltweite Massenüberwachung zu legalisieren, sowie von einer Studie, der zu Folge die größte Gefahr im Internet von Regierungen und Firmen ausgeht.

Facebook experimentiert mit neuem “Buy Button”

Unter dem Titel “Testing a New Way for People to Discover and Buy Products on Facebook” experimentiert Facebook den Einsatz eines neuen “Buy Buttons”. Dieser soll es Nutzern ermöglichen, Produkte käuflich direkt in der Facebook App zu erwerben, ohne diese verlassen zu müssen. Gleiches gilt für Facebook am Computer.

We’ve built this feature with privacy in mind, and have taken steps to help make the payment experience safe and secure. None of the credit or debit card information people share with Facebook when completing a transaction will be shared with other advertisers, and people can select whether or not they’d like to save payment information for future purchases.

Die aktuelle Betaphase ist auf wenige Tester in den USA beschränkt. Bereits vor einigen Wochen probierte Twitter einen Kaufen Button aus.

[via, via, via, via]

Der Beitrag News-Mix: Microsoft Stellenabbau, NSA Sex Fotos, Facebook Kaufen Button erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die TECH.DE-Hitparade: Die 10 wichtigsten Artikel der Woche

News, Ratgeber oder Test – die Tech-Branche ist eine schnelllebige Branche, und daher kann es durchaus vorkommen, dass ihr ein wichtiges Thema verpasst. Um euch stets auf dem laufenden zu halten und sicher zu stellen, dass ihr immer mit den aktuellsten Informationen versorgt seid, fassen wir für euch ab heute noch einmal die Tech.de-Top 10 der Woche für euch zusammen.Sprachen lernen per AppDie Werbung klingt vielversprechend: Schnell vor dem Urlaub noch einen Crashkurs in der Landessprache des Erholungsgebietes absolvieren und das bequemer und günstiger als mit etablierten Sprachenkursen. ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quizduell geht als TV-Show Anfang 2015 in Serie

Jetzt ist es amtlich: Die TV-Sendung Quizduell, angelehnt an die Erfolgs-App, geht Anfang 2015 in Serie.

Das Erste hat laut Branchendienst kress beschlossen, dass das Quizduell dann von Dienstag bis Freitag um 18 Uhr ausgestrahlt wird. Die interaktive Show wird wie im Testlauf im Mai von Jörg Pilawa moderiert.

Quizduell

Auf dem Sendeplatz muss die Soap “Verbotene Liebe” weichen. Sie wird nach fast 20 Jahren eingestellt. Am 2. Januar 1995 hatte die ARD die erste Folge von “Verbotene Liebe” ausgestrahlt.

Quizduell Quizduell
(12716)
Gratis (uni, 45 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HP Officejet Pro X: Schneller & Preiswerter drucken

HP Officejet Pro X 5

Zum 25. Jubiläum von HPs Inkjet-Innovationen präsentiert das Unternehmen den wohl schnellsten Farbdrucker der Welt. Die HP OfficeJet Pro X-Serie hat mit seiner Geschwindigkeit einen Guinness Weltrekord über den schnellsten Druck von 500 Seiten mit einem Desktop-Farbdrucker aufstellen können. Mit Hilfe der HP PageWide Technology, HPs Inkjet-Plattform der nächsten Generation, druckt die HP Officejet Pro X-Serie Dokumente in hoher Qualität mit einer Geschwindigkeit von bis zu 70 Seiten pro Minute und 50% günstiger pro Seite als mit einem Farblaser.

Der HP Officejet Pro X gilt als einer der schnellsten Desktop-Drucker, die es zu haben gibt. In vielen umfangreichen Vergleichen konnte sich der HP Officejet Pro X den Titel des schnellsten Desktop-Druckers der Welt sichern und durch seine doppelte Druck-Geschwindigkeit bei halben Kosten überzeugen. Der Vergleich basiert auf den von den Herstellern publizierten technischen Daten des schnellsten verfügbaren Farbmodus und bezieht sich auf Farb-Laser-Multifunktionsdrucker unter 1.000 €, sowie Farblaserdrucker unter 800 €.

Die hauseigene Drucklösung ist speziell für Arbeitsteams in kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) geeignet. Im Großen und Ganzen soll die Produktivität erhöht und die Kosten reduziert werden. Darüber hinaus bringt die Tintenstrahltechnologie am Arbeitsplatz entscheidende Vorteile. Im Vergleich zu Laserdruckern erreichen die Farb- und Multifunktionsdrucker der HP Officejet Pro X-Serie die doppelte Druckgeschwindigkeit bei halben Druckkosten.

HP Officejet Pro X 2

Bis zu 50 Prozent niedrigere Kosten pro Seite

So bieten der HP Officejet Pro 251dw Drucker und der HP Officejet Pro 276dw Multifunktionsdrucker einen guten Druck mit bis zu 50 Prozent niedrigeren Kosten pro Seite im Vergleich zu Laserdruckern. Dank verbesserter Managementfunktionalität und Workflow-Lösungen lassen sich die beiden Drucker problemlos in vorhandene IT-Infrastrukturen einbinden.

Einige Infos zu den Features: Die HP PageWide Technology druckt vier Farben der original HP-Pigmenttinte gleichzeitig auf ein Blatt Papier. Dabei bleibt der Druckkopf fixiert, lediglich das Papier bewegt sich. Die HP Officejet Pro X-Serie gewährleistet so einen schnellen und leisen Druck. Das Hauptpapierfach fasst standardmäßig 500 Blatt, sodass KMUs dank weniger Druckunterbrechungen zusätzlich Zeit sparen können.

HP Officejet Pro X

Die Officejet Pro X Serie von HP ist auch “grün”. Die ENERGY STAR-zertifizierten Drucker verfügen über energie- und abfallsparende Eigenschaften und nutzen die besten Verbrauchsmaterialien ihrer Klasse. Nachhaltigkeit wird bei HP daher groß geschrieben.

Die HP 970 und 971 Druckerpatronen enthalten im Übrigen schnelltrocknende, langlebige Pigmenttinten, die für haltbare Drucke in guter Qualität sorgen. Mit der optimierten Farbmischung harmoniert der Drucker zudem bestens mit dem Papier.

Geringerer Verbrauch, weniger Abfall Gegenüber Laserdruckern verbraucht der HP Officejet Pro X 50 Prozent weniger Energie und die HP 970 und 971 Tintenpatronen verursachen 50 Prozent weniger Abfall bei vergleichbarer Qualität.Der automatische Duplexdruck, den alle Modelle unterstützen, spart Papier. Insgesamt kann das neue Konzept von HP durch effiziente Innovationen überzeugen und so viel Arbeit und Energie sparen.

HP Officejet Pro X 3

Letztendlich sind die wichtigsten Dinge an einem Drucker die Schnelligkeit und die Kosten. Niemand möchte einen langsamen Drucker im Büro stehen haben und vor allem viel Geld für Tinte ausgeben. Außerdem sollte die Drucklösung nachhaltig sein und dementsprechend sparsam agieren. Insofern geht HP schon in die richtige Richtung.  

Was ist euch wichtig an einem guten Drucker und welche Wünsche habt ihr in Bezug auf den Drucker an eurem Arbeitsplatz?

Sponsered by HP

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

goTenna: Immer online mit dem iPhone und das ganz ohne Netz

Für kommunikationshungrige Wanderer und Smartphone-Nutzer, die ohne ständigen Empfang verzweifeln, hat ein Startup in den USA ein neues Gadget vorgestellt. Die goTenna ist eine mobilen Funkantenne, die sich mit iOS- und Android-Geräten koppelt und bei fehlendem Netz den Versand von Nachrichten an Einzelpersonen oder Gruppen per Funk erlaubt. Ziel ist, immer „online“ zu sein, auch wenn kein Netz zur Verfügung steht oder das Smartphone im Flugmodus ist.Die goTenna hat allerdings ihre Grenzen. Zum einen muss sowohl der Sender als auch der Empfänger eine goTenna nutzen. Dazu muss sich das ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store in der «Mall of Switzerland» bei Luzern?

Ein Rendering der sich derzeit im Bau befindlichen «Mall of Switzerland» in Ebikon bei Luzern soll ein Hinweis darauf sein, dass im neuen Einkaufszentrum ein Apple Store eröffnet werden könnte.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 18.7.14

Produktivität

Dayflow Dayflow
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

C-Time C-Time
Preis: 1,79 €
WebDisk WebDisk
Preis: Kostenlos
Clock 2 TalkTime Clock 2 TalkTime
Preis: Kostenlos

Foto & Video

AirPhotoViewer AirPhotoViewer
Preis: Kostenlos
Photo Wall - Collage App Photo Wall - Collage App
Preis: Kostenlos
Live Camera Effects Pro Live Camera Effects Pro
Preis: Kostenlos

Bildung

Animated 3D Origami Animated 3D Origami
Preis: Kostenlos

Referenz

How to Tie Knots 3D How to Tie Knots 3D
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

CalculateRetro CalculateRetro
Preis: Kostenlos
Billing Hours Billing Hours
Preis: Kostenlos

Musik

Lifestyle

PhotoToDo+ PhotoToDo+
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Top Chart Radio Pro Top Chart Radio Pro
Preis: Kostenlos
Clock 2 TalkTime Clock 2 TalkTime
Preis: Kostenlos

Spiele

AV-42 AV-42
Preis: Kostenlos
Mystery Code Mystery Code
Preis: Kostenlos
Stickman Trampoline PRO Stickman Trampoline PRO
Preis: Kostenlos
Scurvy Scallywags Scurvy Scallywags
Preis: Kostenlos
Downbound Downbound
Preis: Kostenlos
RRBBYY RRBBYY
Preis: Kostenlos
Rune Gems Rune Gems
Preis: Kostenlos
Demons vs Fairyland Demons vs Fairyland
Preis: Kostenlos
Fish Paradise Fish Paradise
Preis: Kostenlos
LvLn LvLn
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4,7 Zoll-iPhone 6 soll diesen Monat in Massenproduktion gehen und 5,5 Zoll-Version im August

goldenes-iphone-6-renderingsEinem neuen Artikel der renommierten Nachrichtagentur “Reuters” zufolge, wird die Produktion für das 4,7 Zoll große iPhone 6 im Laufe dieses Monats beginnen. Genauer gesagt heißt es, dass die Massenproduktion der kleineren Version des iPhone 5S-Nachfolgers in der dritten Woche des aktuellen Monats anlaufen wird. In der zweiten Augustwoche soll dann auch die Fertigung des […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Afterlight: Mächtige App zur Bildbearbeitung

Foto-Freunde, aufgepasst: Mit der App Afterlight ladet Ihr ein mächtiges Bildbearbeitungs-Programm auf Euer iDevice.

Die App, Ende Juni erst aktualisiert, ist universal und bietet eine große Auswahl an Werkzeugen, mit denen Ihr Eure Fotos verschönern könnt. Die Tools sind alle in einer übersichtlichen Leiste in verschiedenen Kategorien geordnet und lassen sich per Touch schnell aktivieren. Mit an Bord sind 15 Werkzeuge, mit denen Ihr die Helligkeit, Sättigung, Temperatur und mehr anpassen könnt.

Afterlight Screen1

Afterlight Screen2

Dazu müsst Ihr einfach nur einen Slider ziehen und bekommt die Änderungen in Echtzeit präsentiert. Die 59 Filter sind zur besseren Übersicht in drei Kategorien aufgeteilt. Auch die Filter-Stärke lässt sich anpassen. Ebenfalls mit dabei sind 66 Texturen, die Ihr bei Bedarf über Euer Bild legtt. Diese sorgen für verschiedene Effekte wie Staub oder Licht. Seid Ihr mit der Bearbeitung fertig, teilt Ihr das Bild via Facebook, Twitter, Instagram und Co. (ab iPhone 4, ab iOS 5.0, englisch)

Afterlight Afterlight
(326)
0,89 € (uni, 46 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50MB statt 25MB: o2 Roaming-Packs auch für Bestandskunden im EU-Ausland

o2-telefonicaÜber die Anpassung der Datenroaming-Pakete des Mobilfunkanbieters o2 haben wir euch im Mai informiert. Damals kündigte der Netzbetreiber die Aufwertung der Volumen-Guthaben für EU-Reisende an und verdoppelte das Inklusiv-Volumen seiner “Travel Day Packs”. Statt den früheren 25 MB würden Kunden, die das [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NeuroNation Gehirnjogging: Fitness-Training für den Kopf erhält “bislang größtes Update”

Auch wir hatten euch schon nach Erscheinen von NeuroNation Gehirnjogging über die App berichtet. Nun gibt es Neuigkeiten.

NeuroNation Gehirnjogging 1 NeuroNation Gehirnjogging 3 NeuroNation Gehirnjogging 2 NeuroNation Gehirnjogging 4

NeuroNation Gehirnjogging (App Store-Link) lässt sich zunächst kostenlos aus dem deutschen App Store laden und benötigt etwa 34 MB eures Speicherplatzes. Die Universal-App kann auf alle Geräte ab iOS 4.3 geladen werden und lässt sich damit auch noch auf älteren iDevices nutzen.

Gegenwärtig wird NeuroNation Gehirnjogging prominent von Apple im App Store beworben und ist sogar in der animierten Banner-Laufleiste zu finden. Dort heißt es „Training fürs Gehirn – größtes Update bisher“. Schaut man sich die App-Beschreibung von NeuroNation Gehirnjogging an, fällt jedoch als erstes eine ellenlange Liste von In-App-Käufen auf. Für eine Gehirnjogging-App?

Richtig gelesen, NeuroNation Gehirnjogging setzt laut Angaben der Entwickler auf ein personalisiertes Training, das in einem Abo von monatlich 13,99 Euro oder einem Jahresabonnement von satten 84,99 Euro genutzt werden kann. Immerhin: fünf der insgesamt 23 zur Verfügung stehenden Übungen lassen sich weiterhin kostenfrei nutzen. Vor dem kürzlich erfolgten Update der App waren es jedoch noch sieben freigeschaltete Übungen von insgesamt 18. Hier hat man also konsequent die Möglichkeiten der Nutzer, die zunächst in die App hineinschnuppern möchten, beschnitten.

In NeuroNation Gehirnjogging, das auch für die aktuelle Version 1.2.5 im App Store durchschnittlich 4,5 von 5 Sternen bekommt, erhält man ein an die eigene Leistung angepasstes Training, mit dem sich logisches Denken, das Gedächtnis, Konzentration und Aufmerksamkeit sowie die Intelligenz verbessern lässt. Laut Developer wurde die Wirksamkeit von NeuroNation Gehirnjogging in einer Studie der Freien Universität Berlin bestätigt. Namhafte Neurowissenschaftler – allerdings, ohne wirkliche Namen zu nennen – sollen an der Entwicklung beteiligt gewesen sein.

Mit dem Update können Nutzer der App nun wie obig bereits erwähnt, auf insgesamt 23 statt bisher 18 Übungen sowie auf eine verbesserte Fortschrittskontrolle zurückgreifen. Letztere steht allerdings nur Nutzern mit einem Premium-Abo zur Verfügung, Gratis-User sind von dieser Option ausgeschlossen. Zudem hat man eine detaillierte Vergleichsstatistik mit Faktoren wie Alter und Geschlecht und eine optionale tägliche Trainingserinnerung per Push-Nachricht in NeuroNation Gehirnjogging integriert. Warum diese für eine Weiterentwicklung normalen Zusatzfeatures nun als „größtes Update bisher“ angepriesen werden, erschließt sich mir leider nicht.

Sicherlich bietet die App eine gute und vor allem motivierende Möglichkeit, die eigenen kognitiven Leistungen durch tägliches Training gezielt und individuell zu verbessern, allerdings sollte man sich im Klaren sein, dass auch weitaus kostengünstigere Alternativen wie dem simplen Lösen von Kreuzworträtseln oder Sudokus bereits positive Auswirkungen auf die Leistungsfähigkeit des Gehirns haben. Für den Gegenwert eines lebenslangen Abos, das auf der Website von NeuroNation Gehirnjogging zum Schnäppchenpreis von 290 Euro angeboten wird, lassen sich eine Menge Rätselhefte kaufen.

Der Artikel NeuroNation Gehirnjogging: Fitness-Training für den Kopf erhält “bislang größtes Update” erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Kommt Saphirglas lediglich bei den High-End-Modellen zum Einsatz?

rendering-iphone-6-vorderansichtSpätestens als diese Videos veröffentlicht wurden, die zeigten, wie belastbar Saphirglas-Bildschirme werden dürften, kam eine gewisse Euphorie bei potentiellen iPhone 6-Käufern auf. Wie es jetzt aber wieder heißt, wird man schon ordentlich was hinblättern müssen, um in den Genuss eines solchen beim iPhone 6 zu kommen, denn angeblich wird das Material den Highend-Modellen vorbehalten bleiben. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Serienproduktion vom 4.7-Zoll-Smartphone startet im Juli

Laut einem aktuellen Medienbericht der Nachrichtenagentur Reuters wird Apples Fertigungspartner Foxconn noch im Juli damit beginnen, das 4.7-Zoll iPhone 6 in Serie zu produzieren. Das 5.5-Zoll große Modell wird zudem ab dem kommenden August 2014 gefertigt.


Nachdem bereits mit der taiwanischen Zeitung Economic Daily einen ähnlichen Zeitraum für den Start der Massenfertigung vom iPhone 6 berichtet hat, folgt von Reuters nun ein weiterer Hinweis, dass der Marktstart des nächsten Apple-Smartphones wohl im September 2014 erfolgen wird. Die Nachrichtenagentur beruft sich dabei auf verschiedene lokale Medien, wonach die Produktion vom 4.7 Zoll großen iPhone 6 in der dritten Juli-Woche beginnen wird.

iPhone 6 iOS 8

100.000 neue Mitarbeiter für Foxconn

Apples langjähriger Partner Foxconn stellt zudem mit 100.000 neuen Arbeitskräften so viele neue Angestellte wie zuvor in einer Saisonschicht ein. Diese werden sich wohl voll und ganz um die Fertigung vom Apple iPhone 6 kümmern. Neben Foxconn stellt auch der Zulieferer Pegatron 10.000 neue Arbeiter ein. Pegatron produziert nämlich ebenso das iPhone 6 von Apple, wobei das Fertigungsvolumen deutlich geringer als bei Foxconn ausfällt. Die meisten iPhone 6 Einheiten werden demnach von Foxconn stammen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit YouTube-Converter direkt Videos als MP3 speichern

Wer kennt das nicht? Man geht auf Reisen, doch das Smartphone ist musikalisch nicht darauf vorbereitet. Bei YouTube finden sich – je nach GEMA-Status – die meisten Lieder, doch wie kann man sie offline verfügbar machen?

Hierfür gibt es diverse Dienste im Internet, die das Herunterladen von YouTube-Videos ermöglichen. Manche von ihnen können auch nur die Tonspur extrahieren, die man dann im MP3-Format herunterladen kann, damit sie immer auf dem Smartphone verfügbar sind. Einer dieser einfach zu benutzenden Dienste ist youtubemp3.org.

Hier gibt man einfach die URL zum YouTube-Video ein und kann nach einer kurzen “Bedenkzeit” die MP3-Datei herunterladen. Für Android-Smartphones gibt es für den Dienst sogar eine App, wobei diese nur die Webseite lädt. Auf iOS-Geräten, also iPhone, iPod touch oder iPad, benötigt man einen Browser, der das Herunterladen von Dateien unterstützt, was bei Safari nicht der Fall ist. Ein weiterer Nachteil ist, dass man das heruntergeladene MP3-File in iOS vielleicht abgespielt bekommt, jedoch nicht mit der Musik-App.

Die gute Nachricht ist hingegen, dass der Dienst auch auf dem Desktop funktioniert, wo man bei Bedarf die iTunes-Mediathek mit dem Song bestücken kann. Eine Synchronisierung später ist der Titel dann echt offline verfügbar. Von der Bequemlichkeit her empfiehlt sich auf iOS-Geräten vermutlich aber eher eine Spotify-Flatrate, wie sie etwa die Telekom anbietet. Denn man darf nicht vergessen, dass unterwegs mobile Daten anfallen, die möglicherweise den Freitraffic des Mobilfunktarifs auffressen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unreal Engine 4.3 mit Metal API für iOS 8 veröffentlicht

Epic Games hat Version 4.3 seines Unreal Engines veröffentlicht. Dieser unterstützt nun auch die auf der letzten Keynote vorgestellte Metal API, dank der wir uns auf noch beeindruckendere iOS-Spiele freuen können. Unterstützt wird diese aber erst ab iOS 8, das im Herbst verfügbar sein wird.

Was dank Metal API und Unreal Engine 4 in Kürze auf unseren iOS-Geräten möglich sein wird, zeigt der folgende Screenshots, der bereits zur letzten Keynote veröffentlicht worden war.
Zen-garden-metal-ios8-demo

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Erweiterte Kamera- und Objektiv-Unterstützung für Photoshop

Adobe hat eine Vorabversion (Release-Candidate) von Camera Raw 8.6 veröffentlicht. Das Plug-in für Photoshop CS6 und Photoshop CC/CC 2014 ermöglicht die Verarbeitung der RAW-Formate von hunderten Digitalkameras. Camera Raw 8.6 führt Unterstützung für zusätzliche RAW-Dateiformate ein.

Es handelt sich dabei um folgende Digitalkameras:

Nikon D810
Panasonic Lumix AG-GH4

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Autorenwerkzeug Ulysses ergänzt Apples Creativity-Auswahl

ulyDas Schreibprogramm Ulysses – die App für Texter haben wir am 29. April ziemlich ausführlich besprochen – gibt es jetzt für kurze Zeit zum halben Preis für 20€. Das Angebot ergänzt die “Explore Your Creativity“-Auswahl des Mac App Stores und ist der erste Dreh an der Preisschraube, seitdem die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hearthstone-Erweiterung erscheint kommende Woche für iPad und OS X

Die furchteinflößende Nekropole Naxxramas schwebt in Hearthstone ein, und der Lich-Magier Kel’Thuzad lässt ab dem 23. Juli die Spinnen los. Im Einzelspielermodus gilt es, die im Wochenabstand geöffneten fünf Flügel der Festung zu erobern, die Bosse zu besiegen und 30 neue Karten freizuschalten.In einem neuen Blog-Eintrag gibt Blizzard den Starttermin der lang erwarteten ersten Inhalts-Erweiterung seines virtuellen Sammelkarten-Titels für Mac, Windows und iPad bekannt. Jeder interessierte Spieler kann ab nächstem Mittwoch einen Monat lang kostenlos das Arachnidenviertel betreten und es ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Produktionsstart wohl noch im Juli

Apples Hauptzulieferer Foxconn lässt schon die Maschinen warm laufen für das im Herbst erwartete Produktfeuerwerk aus Cupertino. Neben neuen iPads und der erwarteten iWatch wird es insbesondere das iPhone 6 sein, welches wegen der hohen Nachfrage sehr schnell in sehr großen Stückzahlen produziert werden muss. Eigens dafür engagierte Foxconn jüngst über 100.000 neue Mitarbeiter. Laut einem Beri ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bill Campbell: Rückblick auf 17 Jahre Apple Aufsichtsrat, Zusammenarbeit mit Steve Jobs

Am späten gestrigen Abend gab Apple Veränderungen im Aufsichtsrat bekannt. Nach 17 Jahren im Apple Aufsichtsrat verabschiedet sich Bill Campbell in den wohlverdienten Ruhestand. Seinen Posten wird die Finanzexpertin Susan Wagner mit sofortiger Wirkung übernehmen.

bill_campbell_neu

Kurz vor seinem Abschied hat Campbell den Kollegen von Fortune noch ein Interview gegeben, mit dem er die Jahre bei Apple reflektiert. Unter anderem spricht er darüber, wie ihn John Scully als Marketing-Chef angeheuert hat, sowie über die Ära nach Steve Jobs unter CEO Tim Cook.

Ein interessantes Interview, welches ihr in jedem Fall mal querlesen solltet. Campbell berichtet, wie er 1997 von Jobs gefragt wurde, ob er dem Apple Aufsichtsrat beitreten möchte. Ohne zu verzögern sagte er zu. Zum damaligen Zeitpunkt war der heute 74-Jährige CEO von Intuit. Viele Jahre zuvor war Campbell übrigens schon einmal bei Apple beschäftigt, als Marketing-Chef.

Viele Jahre begleitete er Jobs und konnte dessen Entwicklung genau beobachten. Jobs war Chef der Macintosh-Abteilung, wurde gefeuert, startete NeXT und kam anschließend zu Apple zurück und wurde CEO.

Auch zu Tim Cook hält Campbell ein paar Worte bereit. Tim sei ein ruhiger, nachdenklicher Kerl. Er studiere Dinge und denke über sie nach. Anschließend treffe er eine Entscheidung und bewege sich weiter. Ein warmherziger Mensch und der richtige für Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Update] Na Endlich: iCloud-Mailversand verschlüsselt

Wie Heise.de berichtet ist jetzt auch der Mailversand für iCloud-Mails verschlüsselt. Hierbei wird die Mail auf dem Transportweg verschlüsselt. Diesen Standard, bzw. das Prinzip haben in Deutschland alle großen Mail-Provider eingeführt. Apple gelobte im Juni Besserung und die Nachlieferung der Verschlüsselung. Diese ist nun für alle...

[Update] Na Endlich: iCloud-Mailversand verschlüsselt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modern Combat 5: Offizieller Trailer soeben gelauncht

Modern Combat 5 kommt nächsten Donnerstag. Jetzt gibt es auch den offiziellen Launch-Trailer von Gameloft.

Die Entwicklerschmiede hat den Streifen soeben online gestellt. Wir hängen Ihn jetzt unten an. Dahinter klemmen wir natürlich noch mal unsere ausführliche Video-Preview zu MC 5. Wir hatten bereits Gelegenheit, vorab ein Video zu MC 5 zu drehen. PS: Zusätzlich gibt es bei Gameloft noch eine Facebook-Aktion. Zu gewinnen ist ein MC-5-Promocode. So hat ein Glücklicher die Chance, das Spiel auch bereits vorab zu spielen – hier geht’s zur Aktion.


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grosszügige Rabatt-Aktion auf kreative Software im Mac App Store

Unter dem Motto «Explore your Creativity» führt Apple derzeit im Mac App Store eine Rabatt-Aktion durch. Hersteller von professioneller kreativer Software bieten ihre Titel während der Aktion mit grosszügigem Rabatt an.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TOPModel Quiz für iOS und Android ist da – kostenfrei!

Über 700.000 Mädchen (und Jungs) ab 8 Jahren gehören bereits zur TOPModel Community und tauschen sich im Internet über ihre Lieblingsthemen Mode, Styling und Glamour aus. Nun können sie ihr Wissen unter Beweis stellen - im neuen TOPModel Quiz für das iPhone, das iPad und für Android. Viele tausend Fragen aus 15 Kategorien kommen zum Einsatz.

Junge Mädchen interssieren sich für Fashion und Lifestyle, für Schminktipps und für die Stars und Sternchen der Beauty-Branche. Im Online-Portal TOPModel (www.top-model.biz) tauschen sie sich untereinander aus und schließen neue Freundschaften. In der gleichnamigen Zeitschrift aus dem Depesche Vertrieb lesen sie die neuesten News und Tipps. Und im Einzelhandel versorgen sie sich mit Kosmetik und Trendprodukten aus dem TOPModel-Kosmos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-Projekt “Cabin”: Ein Mag-Safe Adapter für das iPhone

fbcbfd2758f405f250fc148bbd4fdfa5_large.jpgIn einer Kickstarter-Kampagne suchen die Entwickler von Hevo Labs Unterstützer für ein interessantes Projekt, das gleich zwei Bereiche der Ladung von iPhones angehen möchte. Zunächst hatten die Entwickler daran gedacht, eine Erweiterung für den Lighning-Anschluss zu entwickeln, um ein iPhone kapazitiv zu laden. Allerdings wäre die gesamte Konstruktion zu [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unreal Engine 4.3 unterstützt Apples neue Grafik-API Metal

Unreal Engine 4.3 unterstützt Apples neue Grafik-API Metal

Mit der neuen Version der Spieleengine lässt sich die für iOS 8 vorgesehene schnelle 3D-Schnittstelle Metal erstmals direkt nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mTape: Bandlaufwerk mit Thunderbolt-Schnittstelle

Der Hardwarehersteller mLogic hat mit mTape ein Bandlaufwerk mit Thunderbolt-Anschluss auf den Markt gebracht. Es basiert auf dem LTO-6-Standard und ist für Backups großer Datenmengen ausgelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sechs Tage vor dem Release von “Modern Combat 5: Blackout”: Launch-Trailer veröffentlicht

iOS-Shooter-Freunde fiebern weiter dem Launch von Modern Combat 5: Blackout am kommenden Spiele-Donnerstag (24. Juli) entgegen. Sechs Tage vor dem Release hat Gameloft nun den offiziellen Modern Combat 5 Launch Trailer veröffentlicht, der weitere Eindrücke des actiongeladenen FPS-Gameplays liefert.-v9072-
Im Laufe des heutigen Nachmittags werden auch wir noch ein Gameplay-Video veröffentlichen, in dem wir euch rund 15 Minuten aus Gamelofts neuem Ego-Shooter zeigen. Später noch einmal bei uns vorbeizuschauen lohnt sich also auf jeden Fall.

Übrigens: wer (wie wir) Modern Combat 5: Blackout bereits vor dem offiziellen Release spielen möchte, sollte bei diesem Facebook-Gewinnspiel mitmachen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Tests: Wird Facebook bald zum Kaufhaus?

Facebook testet mal wieder neue Funktionen und könnte bald sogar zum virtuellen Kaufhaus werden.

In den USA laufen gerade laut TheVerge bei kleineren Firmen Tests, Anzeigen mit einem Kauf-Button auszustatten. Wer sich dann für einen Klick auf “Kaufen” entscheidet, kann die Zahlung direkt via Facebook vornehmen. Facebook verspricht, die Kreditkarten-Daten nicht an Dritte weiterzugeben. Inwiefern Ihr dem Glauben schenkt, liegt an Euch.

Facebook Buy Button theverge.com

Für Kunden kann die Funktion aber durchaus praktisch sein. Bisher ist es ja so, dass man bei einem Klick auf Facebook-Anzeigen erst mal auf die entsprechende Website umgeleitet wird. Es würde also einfacher für User, etwas zu kaufen. Einerseits. Andererseits könnte so eine Funktion aber auch dazu führen, dass Facebook mit noch mehr Anzeigen zugepflastert wird. Ob und wann der Buy-Button weltweit ausgerollt wird, steht derzeit nicht fest. Wir melden uns dazu, wenn es neue Informationen gibt.

Facebook Facebook
(185389)
Gratis (uni, 59 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ungefragte Gratis-Dreingabe: Logitech verschleudert PowerShell

logitechDer PowerShell Spiele-Controller des Zubehör-Anbieters Logitech scheint sich – trotz mehrmaliger Preisnachlässig – bei weitem nicht so gut wie erwartet zu verkaufen. Die Lager sind inzwischen offensichtlich so voll, dass Logitech seinen Spiele-Controller nun sogar ungefragt als Gratis-Dreingabe auf Bestellungen im offiziellen Logitech Store drauflegt. ifun.de Leser [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iPhone-6-Produktionsstart noch diesen Monat?

Die taiwanesische United Daily News will erfahren haben, die dritte Juli-Woche sei auserkoren für den Startschuss zur Fertigung der neuen iPhones mit 4,7-Zoll-Display. Die Produktion des 5,5-Zoll-Apple-Phablets beginne hingegen in der ersten August-Hälfte. Foxconn und Pegatron bieten 110.000 neue Jobs.Reuters bezieht sich in seinem Artikel zum für diesen Monat angesetzten Produktionsstart des iPhone 6 auf eine heutige Meldung der UDN (Google-Übersetzung). Zu Foxconns Neu-Anstellungen von 100.000 Arbeitern könnten weitere 10.000 bei Pegatron gezählt werden, die allesamt dediziert zur ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bild zeigt angeblich 1810 mAh-Akku des iPhone 6

iphone-6-1810-mah-akkuDen ein oder anderen vermeintlichen Bauteil-Leak zum iPhone 6 haben wir bereits hinter uns und nun folgt ein weiterer. Dieses Mal soll ein Bild den Akku des Gerätes zeigen und wie man sehen kann, bietet dieser 1810 mAh Leistung. “Nowhereelse” ist einmal mehr für die Veröffentlichung des Bildes verantwortlich und die gezeigte Batterie mit ihrer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arena-Plattformer “LvLn” erstmals kostenlos

Rund ein dreiviertel Jahr nach der Veröffentlichung könnt ihr das sonst 0,89€ teure LvLn (AppStore) zum ersten Mal für lau aus dem AppStore laden. Vorgestellt haben wir euch den kleinen Arena-Plattformer in diesem Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fast 80 Prozent der verfügbaren Apps sind leblos

1405053728

Immer wieder werden Statistiken veröffentlicht die zeigen, dass der App Store nicht so aktiv ist wie es Apple gerne darstellt. Laut einer neuen Studie von “adjust” ist es nämlich so, dass von den derzeit rund 1,2 Mio. zur Verfügung stehenden Apps ca. 80 Prozent (960.000) für den User nicht sichtbar sind, da sie im vergangenen Juni bis jetzt nicht ein einziges Mal downgeloadet wurden. Dieser Trend scheint sich offenbar zu verstärken, denn im Juni des Vorjahres, waren es “nur” 70 Prozent der Apps, die in der Versenkung verschwunden sind. Dieser Umstand hängt zum Einen damit zusammen, dass App-Entwickler keine regelmäßigen Updates bringen. Zum Anderen spielt es aber noch eine größere Rolle, dass Apple selbst im App Store beispielsweise die Anzahl der Apps in den Top-Listen eingrenzt. Somit gibt es für den interessierten Anwender nur wenig Spielraum, neue Apps zu entdecken.

Apple ist dieses Problem aber bewusst, denn es ist bereits bekannt, dass das Unternehmen den App Store mit iOS 8 dahingehend verbessern wird. Dazu gehört zB eine verbesserte Suche, aber auch der sogenannte “Explore-Tab”, wo neue Apps entdeckt werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Mentions": Neue Facebook-App nur für Promis

Neue Facebook-App nur für Promis

Mit "Mentions" können Besitzer verifizierter Seiten, zumeist Personen des öffentlichen Lebens, auf dem iPhone überprüfen, was ihre Fans so alles bei dem sozialen Netzwerk über sie reden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacHeist nano Bundle 5: Sieben tolle Mac-Apps für nur 15 Euro

Für Mac-Nutzer gibt es aktuell ein attraktives Bundle zum kleinen Preis.

Bildschirmfoto 2014-07-18 um 10.41.12

Das MacHeist nano Bundle (zum Angebot) geht in die nächste Runde. Der fünfte Zusammenschluss vieler Apps wird für kleines Geld angeboten. Insgesamt kosten euch sieben Mac-Apps nur 19,99 US-Dollar, umgerechnet 15,25 Euro. Alle Infos zu den Apps selbst haben wir nachfolgend gelistet.

Cinemagraph Pro: Mit Cinemagraph Pro können Fotos im Handumdrehen bearbeitet und verschönert werden. Die Mac-App setzt auf Filter und weitere Effekte, die sich über entsprechende Schieberegler haargenau einstellen lassen. Das Erstellen von Cinemagraph-Bildern ist mit dieser App ein Kinderspiel. Kostet sonst 89,99 Euro.

WebCode: Mit WebCode könnt ihr als Designer Bilder und Grafiken erschaffen, die später automatisch in Code umgewandelt werden. Unterstütz werden dabei JavaScript, CSS, HTML 5 oder SVG. Kostet sonst 35,99 Euro.

Periscope Pro: Periscope Pro ist ein Tool, mit dem ihr euren Mac überwachen könnt. Ist das Programm einmal installiert und aktiviert, werden alle Aktivitäten, auch die vor der Webcam, aufgezeichnet und gespeichert. Kostet sonst 44,99 Euro.

Vitamin-R: Mit Vitamin-R soll man fokussiert an einer Aufgaben arbeiten können und sich nicht von anderen Dingen ablenken lasen. Ihr füttert die App mit Zeiten für eure Aufgaben und in regelmäßigen Abständen werdet ihr mit Push-Nachrichten informiert, wie weit euer Fortschritt hätte sein sollen. Kostet sonst 26,99 Euro.

Silo: Silo ist ein professionelles Programm zur Erstellung von 3D-Modellen. Die Handhabung soll sehr einfach sein und sich auch an Anfänger richten. Kostet sonst 69,99 Euro.

MediaCentral: Mit MediaCentral ist das Steuern und Ansehen von Filmen, Videos, Musik und mehr noch einfacher. Über ein strukturiertes Menü ist das Navigieren vereinfacht – das Layout ist dabei sehr dunkel gehalten. Kostet sonst 25 Euro.

Oscura Second Shadow: Zum Abschluss gibt es noch ein gutes Spiel. Der düstere Plattformer wartet mit einem modernen Design, kniffligen Rätseln und viel Spaß auf. Kostet sonst 4,49 Euro.

Die Bezahlung erfolgt entweder per PayPal oder Kreditkarte. Zudem könnt ihr auswählen, an welche Organisation das Geld gespendet werden soll. Das MacHeist nano Bundle 5 (zum Angebot) kann noch in den nächsten vier Tagen erworben werden – wenn über 10.000 Exemplare verkauft werden, wird ein weiteres Programm, Intaglio, freigeschaltet.

Der Artikel MacHeist nano Bundle 5: Sieben tolle Mac-Apps für nur 15 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off WriteKit

WriteKit is a beautiful and clean text editor for your Mac, offering the ability to quickly and easily jot down your writing.”

Purchase for $7.49 (normally $14.99) at BitsDuJour

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Chef erledigt 80 Prozent seiner Arbeit auf dem iPad

iPad

In einem Interview hat Tim Cook aus dem Nähkästchen geplaudert, wie er die Technik seiner Firma einsetzt. Er glaubt, dass jeder seine Hauptaufgaben mit dem Apple-Tablet erledigen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Atari kündigt LGBT-Social-Sim “Pridefest” an

Atari hat mit Pridefest™ ein etwas anderes iOS-Spiel angekündigt. Denn die Social-Sim ist das erste LGBT-thematische Spiel im AppStore. LGBT ist eine aus dem englischen Sprachraum kommende Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual und Trans, also Lesben, Schwule, Bisexuelle und Trans.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Produktion beginnt kommende Woche

Die Economic Daily hat neue Anhaltspunkte zum Produktionsstart des neuen iPhone-Modells veröffentlicht. Laut dem Bericht beginnt die Produktion des 4,7-Zoll-Modells in der dritten Juliwoche – was kommende Woche wäre. Der Produktionsstart des 5,5-Zoll-Modell soll hingegen erst in der zweiten Augustwoche beginnen.

1404447270 iPhone 6 Produktion beginnt kommende Woche

Bekräftigt wird der Bericht durch Informationen von Foxconn, welcher diesen Monat 100.000 neue Mitarbeiter einstellte. Auch der Einsatz von Montage- bzw. Fertigungsrobotern verleiht dem Produktionsbericht mehr an Glauben. Die Roboter unterstützen Montage- bzw. Fertigungsarbeiten, welche die Mitarbeiter sonst teils per Hand ausführen mussten. Release des 4,7-Zoll-iPhone soll im September 2014 sein, wobei die Präsentation des 5,5-Zoll-iPhone erst Anfang 2015 vollzogen werden soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiel mit den Gefühlen: Überspitztes Video zeigt Facebook-Emotionen

Beim Blick in die Facebook-Timeline der Freunde kann es gerade in den Sommertagen schon einmal so wirken, als würden die Freunde ein vorzügliches Leben voller Aktionen, Urlaube und Events führen – man selber aber gerade nur zu Hause vor dem PC sitzt und kann sich vor Langeweile gar nicht halten.

Genau in dieses Thema tauchen jetzt die norwegischen Filmemacher HigtonBros ein und haben einen zweinhalb Minuten Clip veröffentlicht, das wir euch zum Wochenausklang gerne zeigen wollen. Nehmt das nachdenklich anmutende Video allerdings nicht zu ernst…

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“ANNO: Erschaffe ein Königreich” in Kanada im Soft-Launch

Und noch einen Soft-Launch aus den Hause Ubisoft gibt es zu vermelden, diesmal aus Kanada. Dort ist nämlich das Anfang Mai für iPad angekündigte ANNO: Erschaffe ein Königreich bereits jetzt verfügbar. Wer einen kanadischen iTunes-Account besitzt, kann den Titel dort bereits aus dem AppStore laden. Wann der weltweite Release erfolgt, ist aktuell noch nicht bekannt.

Da es sich wie angekündigt um einen Free-to-Play-Titel handelt, ist der Download logischerweise kostenlos. Zum Spielen erfordert die historische Aufbau-Simulation genretypisch eine Internetverbindung und bietet natürlich auch allerhand IAP-Angebote.

Wir haben bereits einen kurzen Blick ins Spiel geworfen, können aktuell aber noch nicht endgültig beurteilen, inwiefern die F2P-Umsetzung den Spielspaß der beliebten “Anno”-Strategiereihe auf iPad einbremst. Eine Bauchlandung wie Ataris RollerCoaster Tycoon® 4 Mobile™ (AppStore) scheint es nach unseren ersten Eindrücken aber nicht zu werden. Die Soft-Launch-Version ist aktuell nur in englischer Sprache verfügbar. Wir hoffen zum weltweiten Release auch auf eine deutsche Lokalisierung.

Sobald ANNO: Erschaffe ein Königreich dann in absehbarer Zukunft weltweit verfügbar ist und somit auch alle iOS-Gamer ohne kanadischen iTunes-Account sich an den Aufbau ihres eigenen Königsreiches auf dem iPad machen können, werden wir euch natürlich informieren und das Spiel noch einmal in aller Ausführlichkeit vorstellen und bewerten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Mails nun verschlüsselt

Noch bis vor wenigen Tagen wurden iCloud-Mails unverschlüsselt versendet. Dieser Zustand barg ein Sicherheitsrisiko. In den vergangenen Tagen wurde der Mail-Dienst deshalb aufgerüstet. Die Mails werden seitdem verschlüsselt versendet. Während zuerst nur der als eher «unsicher» geltende RC4-Standard verwendet worden ist, hat Apple nun zumindest den Mail-Eingangs-Server weiter optimiert.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4,7“ iPhone 6: Massenproduktion startet diesen Monat, 5,5“ Modell im August

Wir näher uns mit großen Schritten der iPhone 6 Präsentation. Unseren Informationen zufolge wird diese Anfang September stattfinden. Der Verkaufsstart des iPhone 6 wird für Mitte September erwartet. Je näher wir uns auf die iPhone 6 Keynote zubewegen, desto mehr Informationen und Komponenten rund um die nächste iPhone Generation kommen ans Tageslicht.

iphone6_render_neu5

Die Entwicklung des iPhone 6 dürfte nahezu abgeschlossen sein. Falls nichts mehr außergewöhnliches passiert, sind alle Eckdaten rund um die achte iPhone Generation festgelegt. Die Produktion könnte somit im Vorfeld der Präsentation starten.

Genau an diesem Punkt setzen die Kollegen von Reuters an. In wenigen Tagen, genauer gesagt in der dritten Juli Woche, soll Apple den Startschuss für die Massenproduktion des 4,7“ iPhone 6 geben. Nur wenigen Wochen später soll in der zweiten August Woche die Massenproduktion für das 5,5“ Modell starten.

Zudem bekräftigt Reuters noch einmal einen Bericht aus Juni, in dem es hieß, dass Foxconn über 100.000 neue Mitarbeiter für die iPhone 6 Produktion anheuert. Auch die Nachrichtenagentur will erfahren haben, dass Foxconn für seine Fabriken auf dem Festland über 100.000 neue Mitarbeiter angestellt hat. Zudem soll Apples zweiter Fertiger Pegatron ebenfalls über 10.000 neue Stellen geschaffen haben. Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone 6 Konzept, welches vor wenigen Wochen aufgetaucht ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Produktion für beide Modelle startet

Apple beginnt in der nächsten Woche mit der Produktion der nächsten iPhone-Generation, wird aus Asien berichtet.

So schreibt die Economic Daily, dass ab kommenden Montag die Bänder für das 4,7″-Modell anlaufen würden. Das Gerät mit 5,5″-Display werde ab der zweiten August-Woche produziert. Noch immer ist diei Rede davon, dass das 5,5″-Modell später als das 4,7″-iPhone 6 auf den Markt kommen könnte.

iPhone 6 Groesse

Unterdessen hat Hauptproduzent Foxcoon offiziell bestätigt, dass man 100.000 zusätzliche Arbeitskräfte angeheuert habe. Die Saphirglas-Displays für die neuen iPhones werden hingegen in Mesa im US-Bundesstaat Arizona von Apple gefertigt.   

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Beta 3: Apple aktiviert Spotlight-Vorschläge in Safari

logiIrgendjemand in Cupertino muss vor wenigen Minuten den Schalter umgelegt haben. Unter iOS 8 Beta 3 zeigt Apples mobiler Safari-Browser nun auch während der Eingabe neuer Such-Anfragen und Webadresse Vorschläge aus der Spotlight-Suche an: Die seit heute nutzbare Funktion arbeitet unabhängig von der auf eurem [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut Verwaltungsrat um

Apple

17 Jahre lang war Bill "Coach" Campbell in Apples Board of Directors. Nun geht der 73jährige in Rente. Ersetzt wird er durch eine bekannte Finanzinvestorin, die zweite Frau im Verwaltungsrat des iPhone-Herstellers.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google meldet kräftige Umsatzsteigerung

Mit einem Gesamtumsatz von 15,96 Milliarden US-Dollar beendete der IT-Gigant Google am 30. Juni das zweite Geschäftsquartal 2014. Dies wurde gestern im Rahmen der Präsentation von Googles Quartalszahlen in Mountain View bekannt gegeben. Der Umsatz stellt eine Steigerung von 21,7% im Vergleich zum Vorjahresquartal dar; relativ zum ersten Quartal dieses Jahres beträgt die Steigerung 3,5%. Der Um ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MC5-Event in “Asphalt 8” legt Venedig in Schutt und Asche

Gameloft zelebriert weiter den anstehenden Release von Modern Combat 5: Blackout am kommenden Spiele-Donnerstag, diesmal mit einer Aktion in Asphalt 8: Airborne (AppStore).

Ab dem heutigen Freitag gibt es ein zeitlich begrenztes Event in Gamelofts kostenlosem Arcade-Racer, in dem die Rennstrecke in Venedig – auch ein Schauplatz im neuen Ego-Shooter – in MC5-Manier in Schutt und Asche gelegt wird. Und da Bilder mehr als tausend Worte sagen, zeigt dies das unten eingebundene Video.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google veröffentlicht Analytics-App im App Store

Der Internetkonzern Google bietet ab sofort mit Analytics eine kostenlose App im App Store an, mit der Webmaster diverse Daten zur Analyse der eigenen Webseite mobil abrufen können. Google Analytics kombiniert das Google-Portfolio im iOS App Store für Webmaster mit der bereits erhältlichen Google AdSense App, die ebenfalls kostenfrei zum Download bereitsteht.


Für Android stellt Google bereits seit gut zwei Jahren eine App für Google Analytics zur Verfügung. Nun folgt auch eine Version für iOS für das Apple iPhone. Die Software lässt sich sehr einfach bedienen. So ist es nach dem ersten Start von Google Analytics lediglich notwendig, den eigenen Google Account auszuwählen und schon werden sämtliche im Google-Konto erfassten Webprojekte angezeigt, die zur Auswertung bereitstehen. Mithilfe von Google Analytics ist es möglich, dass zum Beispiel die Zugriffszahlen einer Webseite eingesehen werden können. Die App zeigt zudem an, wie viele Besucher sich aktuell auf der Website aufhalten. Gleiches gilt für Zielgruppen je nach Länderverteilung sowie für Besucherquellen, wie Google, direkte Zugriffe oder auch Soziale Netzwerke, wie Facebook, Twitter und Co. Nach einem ersten Kurztest konnte ich feststellen, dass Google Analytics ähnlich wie Google AdSense für iOS sehr gut funktioniert und alle Daten übersichtlich anzeigt. 

Google Analytics

Google Analytics setzt mindestens iOS 6.0 zur Nutzung mit dem iPhone voraus. Eine spezielle für das iPad optimierte Version ist nicht erhältlich. Hier findet Ihr Google Analytics zum kostenlosen Download im App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 News-Ticker: Alle Infos, Funktionen, Tipps & Tricks

Im Herbst veröffentlicht Apple das neue iOS 8 für iPhone und iPad. Alle Informationen zum neuen System, die neuen Funktionen sowie alle Tipps & Tricks findet ihr auf unserer Webseite.

iOS 8 - alle Infos, Tipps & Tricks und neue Funktionen

Es sind noch einige Monate, bis Apple das neue iOS 8 veröffentlichen wird. Noch gibt es keinen genauen Release-Termin oder ein bestimmtes Datum, dafür aber viele News rund um die neuen Funktionen von iOS 8. Setzt euch einfach ein Lesezeichen und verpasst keine wichtige Nachricht rund um iOS 8. Wir listen alle Tipps & Tricks und liefern euch die wichtigsten Infos bis zur Veröffentlichung im Herbst.

iOS 8: Alle aktuelle Nachrichten im Überblick

18. Juli, 10:00 Uhr – Safari-Vorschläge aktiviert: Seit heute zeigt die intelligente Safari-Suche Vorschläge an. Tippt man beispielsweise appgefahren in die Suche ein, wird auch direkt unsere App zum Download im App Store angezeigt.

14. Juli, 12:00 Uhr – Handoff/Continuity: Eine Mail auf dem iPhone beginnen und auf dem iPad zu Ende schreiben. Die Karte auf dem iPad abrufen und unterwegs auf dem iPhone genau dort weitermachen. All das ist mit iOS 8 kein Problem. Welche Möglichkeiten man hat, zeigt dieses ausführliche Video.

8. Juli, 11:50 Uhr – Push-Meldungen deaktivieren: Beim Start eines Spiels wird man in iOS 7 oft gefragt, ob man Push-Meldungen deaktivieren möchte – und trotzdem bekommt man Erinnerungen geschickt, die App doch mal wieder zu öffnen. In iOS 8 schiebt Apple dem ein Riegel vor: Wer beim Start angibt, keine Push-Meldungen empfangen zu wollen, bekommt auch keine.

Die Neuerungen in iOS 8 Beta 3

8. Juli, 9:55 Uhr – Alle Änderungen von iOS 8 Beta 3: In der dritten Beta-Version von iOS 8 hat Apple einigen Änderungen vorgenommen. So wurde iCloud Drive aktiviert, die Handoff-Funktion integriert und neue Hintergrundbilder hinzugefügt. Aller Änderungen können hier nachgelesen werden.

7. Juli, 11:10 Uhr – Apple löscht Daten: Heute wird Apple im Laufe des Tages alle CloudKit-Daten der iOS 8 Beta-Versionen von seinen Servern löschen, möglicherweise als Vorbereitung einer neuen Beta-Version, die am Dienstagabend erscheinen könnte. Ein Datenverlust droht in iOS 8 nicht: Die ohnehin auf den Geräten gespeicherten Daten werden später wieder normal mit der Cloud synchronisiert.

1. Juli, 7:00 Uhr – Safari-Erweiterungen: Dieses kurze Video zeigt sehr gut, wie die Safari-Erweiterungen in iOS 8 funktionieren werden. Apps wie 1Password können auf Knopfdruck und per Touch ID gesichert Informationen wie zum Beispiel Login-Daten bereitstellen.

30. Juni, 15:00 Uhr – Mail-App: In iOS 8 führt Apple eine interessante neue Funktion in die Mail-App ein. So kann man einen Gesprächsverlauf beim Absenden einer E-Mail als wichtig markieren und bekommt bei einer Antwort selbst dann eine Meldung auf dem Sperrbildschirm, wenn man die Benachrichtigungen für die Mail-App eigentlich deaktiviert hat.

iOS 8 beendet Apps automatisch

27. Juni, 10:25 Uhr – Automatisches Beenden von Apps: Unter iOS 8 wird Apple eine Option integrieren, die Stromfresser und stark Akku-belastende Apps automatisch im Hintergrund beenden wird, um den Akku zu schonen. Diese Funktion gibt es auch schon in OS X Mavericks.

23. Juni, 12:10 Uhr – Wetter-App: Eine kleine Informationen zur Wetter-Applikation in iOS 8. Apple bekommt die Daten nicht mehr von Yahoo, sondern direkt von Weather Channel geliefert. Daher kam das Wetter zwar schon zuvor, für Apple und das neue iOS 8 soll es aber noch mehr und vollständigere Daten geben.

21. Juni, 7:45 Uhr – TouchPal Tastatur: Mit iOS 8 erlaubt es Apple, dass Entwickler eigene Tastaturen bereitstellen, die systemweit genutzt werden können. Mitmischen will auch die von Android bekannte Tastatur Touchpal, die ihr in diesem Video auf einem iPhone in Aktion sehen könnt. Wäre das etwas für euch?

20. Juni, 7:50 Uhr – Kamera-Funktionen: Während die von uns bereits vorgestellte Kamera-App in iOS 8 nur einige neue Funktionen erhalten wird, bekommen Entwickler nach Angaben von AnandTech noch mehr Möglichkeiten. Sie können auf Schnittstellen zurückgreifen, um ihre Kamera-Apps mit neuen Features wie einer frei wählbaren Belichtungszeit oder ISO-Einstellungen auszustatten.

Apples City Touren machen iOS 8 zum Reiseführer

19. Juni, 16:20 Uhr – City Tours: Eine der versteckten Funktionen in iOS 8 sind die neuen City Tours. Bisher konnte man sich darunter nichts vorstellen, denn freigeschaltet sind die Touren in der Beta-Version noch nicht. Ein findiger Entwickler hat jedoch eine City Tour freischalten können und zeigt sie im Video – es handelt sich quasi um geführte Flyover-Touren durch große Metropolen.

19. Juni, 15:45 Uhr – Barometer-App: Auf 9to5Mac wurde ein interessantes Detail in iOS 8 gefunden. Auf dem iPhone gibt es im Quelltext Hinweise auf eine Barometer-Anwendung, die allerdings nicht mit aktueller Hardware kompatibel ist. Sind das bereits erste Hinweise in Richtung iPhone 6 und einen neuen Hardware-Sensor?

18. Juni, 16:20 Uhr – LTE für E-Plus-Nutzer: Obwohl das entsprechende Frequenzband unterstützt wurde, gab es für iPhone-Nutzer im E-Plus-Netz bisher kein LTE. Das hat sich mit iOS 8 Beta 2 geändert: In den iOS-Einstellungen unter Mobiles Netz kann nun problemlos die LTE-Option aktiviert werden, sofern ein entsprechender Datentarif gebucht wurde.

18. Juni, 11:00 Uhr – Fotos & Kamera: Ihr habt vielleicht gestern schon unseren Artikel zur Kamera-App und den neuen Foto-Möglichkeiten wie der iCloud-Fotobibliothek gesehen. Wir zeigen euch, welche Neuerungen Apple eingebaut habt und wo ihr euch über mehr Komfort freuen könnt.

Die Neuerungen in iOS 8 Beta 2

18. Juni, 7:55 Uhr – Neuerungen: Wir verraten euch, was sich in iOS 8 Beta 2 getan hat. Unter anderem liefert Apple die QuickType-Tastatur auf dem iPad nach und verbessert die Geschwindigkeit der Testversion enorm.

17. Juni, 21:00 Uhr – iOS 8 Beta 2: Apple veröffentlicht iOS 8 Beta 2 für registrierte Entwickler. Die neue Version kann auf iPhone und iPad installiert werden – wir erwarten im 14 Tage-Rhythmus die weiteren Vorabversionen.

16. Juni, 15:00 Uhr – Handsoff: Apple lässt iPhone, iPad und Mac immer weiter verschmelzen. Eine neue Funktion heißt Handsoff. Wer eine Mail am iPhone beginnt, kann sie einfach am Mac fortsetzen. Wer am Mac eine Karte öffnet, sieht den gleichen Ausschnitt am iPad. Wie genau das aussieht, zeigt dieses Video.

16. Juni, 8:02 Uhr – iCloud-Schlüsselbund: Der mit iOS 7 eingeführte iCloud-Schlüsselbund wird noch ein wenig komfortabler. Im neuen System können auch Apps von Drittanbietern darauf zugreifen – so muss man sich beispielsweise nicht mehr in einer App anmelden, wenn man sich zuvor schon am Mac auf der Webseite angemeldet hat.

15. Juni, 10:00 Uhr – Mail Applikation: Wir zeigen euch iOS 8 im Detail. Alle Neuerungen der Mail Applikation gibt es in diesem Artikel für euch. Unter anderem macht es Apple einfacher, E-Mails zu beantworten. Ebenso profitiert Mail von den neuen Benachrichtigungen.

Kommt der Splitscreen-Modus aufs iPad?

12. Juni, 7:36 Uhr – iPad Splitscreen: Kann man mit iOS 8 zwei Apps gleichzeitig öffnen? Die Gerüchte verstummen jedenfalls nicht, auf YouTube konnte unlängst ein neues Video gefunden werden, das die angebliche Splitscreen-Funktion zeigt.

12. Juni, 7:33 Uhr – Kontrollzentrum: Wird das Kontrollzentrum in iOS 8 noch besser? Im Quellcode wurde Einstellungen gefunden, mit denen man die einzelnen Buttons besser individualisieren kann.

11. Juni, 7:16 Uhr – QuickType Tastatur: Nicht jede App ist auf dem neuesten Stand. Unter iOS 8 wird bei Apps aber immer die neue QuickType Tastatur angezeigt. Die optisch in die Tage gekommene Tastatur aus iOS 6 – aktuell noch bei einigen Apps im Einsatz – verschwindet damit.

iOS 8 verbessert Datenschutz und Einstellungen

10. Juni, 19:40 Uhr – Datenschutz: Unter anderem zur Lokalisierung scannen iPhone oder iPad die Umgebung nach Netzwerken und hinterlassen dabei ihren Fingerabdruck. Mit iOS 8 geschieht genau das im Hintergrund.

10. Juni, 11:30 Uhr – Einstellungen: In iOS 8 gibt es nicht nur zahlreiche neue Funktionen, sondern auch entsprechend viele Optionen. Was sich in den Einstellungen des Systems alles geändert hat und welche Möglichkeiten es gibt, erfahrt ihr in diesem Artikel. Unter anderem dabei: Die neue Siri Sprachaktivierung oder neue Einstellungen in der Nachrichten App.

10. Juni, 7:10 Uhr – FaceTime: Apple macht Skype immer mehr Konkurrenz. Im neuen iOS 8 kann man FaceTime-Anrufe mit mehreren Personen führen.

10. Juni, 7:05 Uhr – Anruferbild: Ein mit iOS 7 gestrichenes Feature kehrt zurück. In iOS 8 wird das Anruferbild wieder bildschirmfüllend angezeigt. So sieht man noch schneller, welche Anrufe das iPhone empfängt.

Apple ermöglicht Indoor-Navigation

8. Juni, 13:30 Uhr – Navigation: Mithilfe des M7-Coprozessors, der in allen iOS-Geräten ab dem iPhone 5s, iPad Air und iPad mini der zweiten Generation zu finden ist, will Apple in iOS 8 die Navigation in Gebäuden ermöglichen – GPS-Empfang gibt es ja dort nicht.

7. Juni, 18:00 Uhr – Browser verbessert: Bisher waren integrierte Browser in Facebook oder Twitter etwas langsamer als Apples Safari. In iOS 8 legt Apple den Entwicklern keine Steine mehr in den Weg.

6. Juni, 08:00 Uhr – Öffnen in: In iOS 8 lassen sich im “Öffnen in”-Dialog die angezeigten Apps manuell verschieben oder komplett löschen. Wer bevorzugt Bilder auf Facebook teilt, stellt Facebook nach vorne, wer lieber das Mail-Icon an erster Stelle hat, sortiert eben etwas anders.

Tipps & Tricks für die neue Nachrichten App

5. Juni, 20:15 Uhr – iMessage: Sprachnachrichten, Standorte und verbesserte Gruppenchats. Die Nachrichten Applikation in iOS 8 hat es wirklich in sich. Die wichtigsten Tipps & Tricks haben wir in einem Artikel für euch zusammengefasst.

3. Juni, 20:10 Uhr – Kommentar zur Keynote: Apple zeigt iOS 8 und Mac OS X Yosemite auf der Keynote in San Francisco, verzichtet allerdings auf neue Hardware. War das die richtige Entscheidung? Wir fassen unsere Meinung in einem Kommentar zusammen und sind auf eure Meinung gespannt.

3. Juni, 10:52 Uhr – Versteckte Funktionen: Welche Details hat Apple im neuen iOS 8 versteckt? Auf der Keynote wurden nur die wichtigsten Funktionen genannt, aber es gibt viele weitere Details. Wir haben die wichtigsten versteckten Funktionen für euch heraus gesucht.

Antworten auf die wichtigsten Fragen

3. Juni, 8:00 Uhr – Wichtige Details: Wo kann man sich die Apple-Keynote noch einmal ansehen und mit welchen iPhones und iPads ist iOS 8 kompatibel. Wir beantworten die acht wichtigsten Fragen rund um die Präsentation auf der WWDC für euch.

3. Juni, 7:15 Uhr – Hands-On-Video: Wie schlägt sich iOS 8 im ersten Praxis-Test? Wir haben ein Testgerät mit dem neuen System ausgestattet und zeigen euch die großen neuen Funktionen in einem Video. Wie gefällt euch iOS 8?

2. Juni, 20:53 – iOS 8 vorgestellt: Auf der Worldwide Developers Conference in San Francisco hat Apple das kommende Betriebssystem für iPhone und iPad vorgestellt. Mit dabei unter anderem eine neue Tastatur, eine Health-Applikation und eine Musikerkennung.

Der Artikel iOS 8 News-Ticker: Alle Infos, Funktionen, Tipps & Tricks erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Continuity Keypad: Zifferntastatur für Anrufe in OS X Yosemite

continuitySolltet ihr die (halb)öffentliche Beta des neuen Mac-Betriebssystem OS X Yosemite bereits einsetzen und die neue Handoff-Funktion mit eurem iPhone bereits fleißig testen, dann könnt ihr euch jetzt das Continuity Keypad installieren um neue Anrufe so direkt vom Mac aus zu initiieren. Das studentische Projekt hat eine erste [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning Docking Station für iPhone 5

iGadget-Tipp: Lightning Docking Station für iPhone 5 ab 4.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Da Apple keine Lightning-Dockingstation anbietet springen unsere Freunde in Fernost gerne – und günstig! – ein.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Cook: Jeder sollte 80% der Arbeit auf dem iPad erledigen können

Schon vor zwei Jahren sprach Apples CEO Tim Cook darüber, dass er inzwischen 80 bis 90 Prozent seiner Arbeit auf dem iPad erledige. Im Zuge der vorgestern verkündeten Partnerschaft mit IBM gab Cook an, dies solle in Zukunft für jeden möglich sein. Die Zusammenarbeit könnte dabei helfen, jene Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Man müsse sich nur einmal die Möglichkeiten vorstellen, wenn prof ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Können wir Apple Maps bald im Web nutzen?

iphone_maps_icon_ios6

Wie vor einigen Tagen bekannt geworden ist, hat Apple eine gravierende Umstellung bei seinem Dienst “Find my iPhone” durchgeführt. Man hat früher immer externes Kartenmaterial verwendet, um die Position des iPhones anzuzeigen! Nun setzt man aber auf das eigene Kartenmaterial und bringt dieses erstmals ins Internet und legt damit den Weg für einen weiteren Dienst vor dem sich Google schon sehr fürchtet.

Apple wäre nun in der Lage sein komplettes Kartenmaterial auch online anzubieten und damit eine ernste Konkurrenz zu Google Maps aufzubauen. Es ist aber noch nicht klar, welchen Plan Apple verfolgt. Grundsätzlich ist es aber möglich, dass das Kartenmaterial online gestellt werden kann. Wir würden uns sehr freuen, wenn es in dieser Richtung auch von Apple eine Alternative geben würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hours im Test: Die beste Zeiterfassungs-App für das iPhone

Als Freiberufler, Freelancer oder Designer hat man nicht immer die Uhr im Blick. Wie lange habe ich am Layout gearbeitet? Wie viele Stunden habe ich wirklich an dem Text geschrieben? Diese Antworten kann die neue Applikation Hours liefern.

Hours 1

Die vor wenigen Tagen erschienene Applikation Hours (App Store-Link) stufen wir als bisher beste App in Sachen Zeiterfassung ein. Für 4,49 Euro (Einführungspreis) lässt sich Hours auf dem iPhone installieren, ist dabei 3,8 MB groß und bisher leider nur in englischer Sprache verfügbar.

Hours hat sich darauf spezialisiert Zeiten zu erfassen. Besonders praktisch ist die Applikation natürlich für Freiberufler, Designer und mehr, die nach Zeit abrechnen und alle Aufgaben sekundengenau festhalten möchten. Natürlich könnt ihr mit der App auch einfach nur tracken, wie lange ihr wirklich vor dem Rechner oder Fernseher gesessen habt.

Die Aufmachung und das Layout sehen wirklich klasse aus. In der Übersicht könnt ihr verschiedene Aufgaben definieren und diese einzeln mit der verbrauchten Zeit speichern. Ein einfacher Klick auf das Uhr-Icon genügt und schon wird gezählt. Ebenfalls klasse: Falls ihr vergessen habt den Timer zu starten, könnt ihr manuell einstellen, dass ihr beispielsweise schon 30 Minnten am Arbeiten seid – die Zeit wird dann sofort addiert.

Hours ist die beste Zeiterfassungs-App für das iPhone

Hours 2Weiterhin wird am oberen Displayrand ein farblicher Zeitstrahl angezeigt, der genau markiert, wann und wie lange ihr an welcher Aufgabe gearbeitet habt. Die Farben gleichen natürlich den entsprechend angelegten Timern. Außerdem ist es möglich, Pausen anzugeben und ebenfalls mit Zeit zu protokollieren.

In der Kalender-Übersicht könnt ihr euch dann einen genauen Überblick verschaffen, an welchen Tagen ihr welche Aufgaben erledigt habt – hier wird dann auch aufgezeigt, welche Tage ihr nicht aufgezeichnet habt. Natürlich ist auch ein Export der Daten als Report möglich – als Ausgabeformat stehen hier PDF und CSV zur Verfügung.

Insgesamt ist Hours eine wirklich sehr gute Applikation, um diverse Aufgaben und Projekt bezüglich der Zeiterfassung getrennt voneinander zu protokollieren. Das Gesamtbild passt: Hours vereint eine funktionale Zeiterfassung mit einem hübschen und strukturierten Design, das eine simple Handhabung gewährleistet. Einziger Wermutstropfen: Es gibt bisher keine Lokalisierung – wobei es wirklich wenig Text gibt. Wie uns der Entwickler mitteilte, sollen Versionen für den Mac und Android schon in Arbeit sein.

Trailer zu Hours


(YouTube-Link)

Der Artikel Hours im Test: Die beste Zeiterfassungs-App für das iPhone erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bill Campbell über seine Zeit bei Apple und das Verhältnis zu Steve Jobs

Etwas überraschend gab Apple gestern Abend bekannt, dass Bill Campbell das Unternehmen aus Cupertino nach 31 Jahren verlässt. Der ursprünglich im Marketingbereich gestartete Campbell blickt anlässlich seines Abgangs in einem aktuellen Interview zurück auf die Zeit bei Apple und äußert sich auch über Apple-Mitbegründer Steve Jobs. „Ich sah in Echtzeit, wie Steve Jobs zum CEO aufstieg und von ei ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Card-Battler “Assassin’s Creed Memories” von Ubisoft bestätigt & im Soft-Launch

Nachdem der Titel vor gut zwei Wochen zunächst via Uplay geleaked worden war, ist Assassin’s Creed Memories nun auch offiziell von Ubisoft bestätigt worden. Denn der Card-Battler ist im australischen AppStore im Soft-Launch erschienen. Der weltweite Release soll im Verlauf diesen Sommers folgen.

Wie erwartet ist die Mischung aus Card-Battle, Rollen- und Strategiespiel im “Assassin’s Creed”-Universum ein Free-to-Play-Titel, die Universal-App kann (aktuell einen australischen iTunes-Account vorausgesetzt) also kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Neben einem umfangreichen Einzelspieler-Modus bietet der Titel auch eine Mehrspieler-Option, bei der Gilden aus bis zu 20 Spielern gegeneinander antreten können.

Einen ersten Vorgeschmack liefern die unten eingebundenen Screenshots, eine detaillierte App-Vorstellung erfolgt dann zum weltweiten Release.
Assassins Creed Memories iOS PreviewAssassins Creed Memories iPhone iPad PreviewAssassins Creed Memories PreviewAssassins Creed Memories Card Battler Soft-LaunchAssassins Creed Memories

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BASE-Kostenfalle: Verbraucherzentrale mahnt E-Plus erfolgreich ab

baseVor eineinhalb Monaten, zum 1. Juni 2014, hat der Mobilfunker E-Plus seine Vertragsklauseln für die BASE-Mobilfunktarife um eine Datenautomatik erweitert: Wer seitdem bei sein Datenvolumen für die mobile Internetnutzung ausreizt, erhält gegen Aufpreis bis zu dreimal zusätzliches Volumen, um weiterhin schnell surfen zu können. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiel- und Lernspaß für Vorschüler mit Emil und Pauline

Pressemitteilung Emil und Pauline erweitern ihre erfolgreiche iPad-Lernspielreihe mit einem brandneuen Lernspiel für die Vorschule. Mit Emil und Pauline in der Stadt erkunden Kinder ab vier Jahre...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tower-Defense-Spiel “Demons vs Fairyland” für iPhone gratis

Armor Games bietet rund zwei Monate nach dem Release sein Tower-Defense-Spiel Demons vs Fairyland (AppStore) für iPhone und iPod touch erstmals kostenlos (statt 0,89€) im AppStore an. Nicht mit im Angebot ist hingegen die weiterhin 2,69€ teure iPad-Version Demons vs Fairyland HD (AppStore).

Demons vs Fairyland iPhone kostenlosDemons vs Fairyland (AppStore) ist ein typisches Tower-Defense-Spiel im Märchenland, bei dem du auf Seite der Dämonen durch den Bau von Verteidigungseinheiten Angriffe von Soldaten abwehren musst, die ihre von dir entführten Kinder retten wollen.

Solide und für iPhone- und iPod-Besitzer als Gratis-Download einen Blick wert – auch wenn es weitere IAP-Angebote auf freiwilliger Basis gibt. Mehr Infos gibt es in unserer App-Vorstellung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-Projekt: Magnetisches Ladekabel für das iPhone

Apple bietet für die MacBooks bereits seit vielen Jahren ein Ladekabel an, das magnetisch ist und dafür sorgen soll, dass das teure Notebook nicht auf den Boden stürzt, wenn das Kabel beim Stolpern oder ähnlichen Vorfällen berührt wird. Für das iPhone oder iPad steht ein solches Accessoire von Apple noch nicht zur Verfügung. Via Kickstarter sammeln die Entwickler von HEVO LABS aus China allerdings nun die ausreichenden finanziellen Mittel, um ein solches Produkt realisieren zu können.


Das magnetische Ladekabel für ein iPhone mit einem Lightning-Anschluss könnte große Probleme für die Entwickler nach sich ziehen. Apple beantragte 2012 nämlich ein Patent, das dieselbe Technik für das iPhone beschreibt. Der Magsafe-Anschluss für das iPhone wäre demnach wohl Apple vorbehalten, da HEVO LABS über keinerlei Schutzrechte verfügt. Zum aktuellen Zeitpunkt ist die Kickstarter-Kampagne jedoch nach wie vor aktiv und kann unterstützt werden. Neben dem magnetischen Ladekabel für das iPhone bietet HEVO LABS unter der Marke Cabin des Weiteren eine Dockingstation, einen Adapter für das Lightning-Kabel sowie eine zusätzliche Hülle mit einem integrierten Akku an. Insgesamt werden laut Cabin 50.000 Dollar benötigt. Mehr als 800 Menschen haben das Projekt jedoch schon mit gut 54.500 Dollar unterstützt.

Cabin

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cally Höhlen 2: Gratis-Retro-Plattformer geht in Runde 2

Spiele-Tipp für Retro-Fans: Mit der App Cally Höhlen 2 ist ein guter Nachfolger zu Callys Caves erschienen.

Ihr schlüpft in die Rolle von Cally, deren Eltern entführt wurden. Und was macht ein kleines Mädchen, dem so etwas passiert? Sie schnappt sich ein paar Waffen und begibt sich auf die Suche. So lauft und springt Ihr durch die über 100 Levels, um durch die Story zu kommen. Doch der Weg bis zum Ende ist keinesfalls einfach. Euch lauern zwanzig Gegner und gleich sechs Bosse auf.

Callys Hoehlen 2 Screen1

Callys Hoehlen 2 Screen2

Zum Glück wird Euer Arsenal an Waffen nach und nach immer größer. Insgesamt 16 davon lassen sich freischalten. Trotzdem bleibt der Plattformer eine Herausforderung und beginnt schon schwer. Auf Eurem Weg zum Ziel findet Ihr, neben den Monstern, auch Münzen, die Ihr sammeln solltet. Mit ihnen könnt Ihr nämlich im Store verschiedene Upgrades erwerben.

Retro-Spaß mit schwacher Übersetzung

Wollt Ihr die Werbung loswerden, hilft ein kleiner In-App-Kauf. Fazit: Ein netter Retro-Spaß. Lasst Euch bitte von der grottenschlechten deutschen Übersetzung der App-Beschreibung, die schon im App-Namen beginnt, nicht abschrecken! (ab iPhone 4S, ab iOS 4.3, englisch

Cally Höhlen 2 Cally Höhlen 2
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 42 MB)
Callys Caves Callys Caves
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 30 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Simyo All-On L mit 1GB Datenflat nur 9,96 Euro pro Monat

Neben den ganz normalen Simyo Tarifen bietet der Mobilfunkdiscounter hin und wieder und zeitlicht begrenzt ein paar Deals an. Am heutigen Tag ist die nächste Schnäppchen-Aktion gestartet, bei der der Simyo All-On L im Mittelpunkt steht. Kunden sparen insgesamt 66 Euro.

simyo170714

Der Simyo All On L bietet euch 200 Einheiten, die für Telefonieminuten oder SMS einsetzen könnt. Darüberhinaus, und das findet wir noch deutlich attraktiver an diesem Tarif, enthält der All-On L eine Datenflat mit 1GB Highspeed-Volumen. Im Rahmen einer aktuellen Aktion surft ihr mit LTE-Speed mit bis zu 42MBit/s.

Simyo All-On L

  • 200 Freiminuten / SMS
  • Datenflat mit 1GB HIghspeed-Volumen
  • Aktuell mit bis zu 42MBit/s
  • 1 Euro Anschlussgebühr anstatt 19,90 Euro
  • effektiv 9,96 Euro

Der 1GB Smartphone Tarif für weniger als 10 Euro im Monat kann sich sehen lassen. Falls ich derzeit nach einem Tarif mit 1GB Highspeed-Volumen sucht und ihr mit 200 Einheiten für Telefonie und SMS auskommt, so werft auf jeden Fall einen Blick bei Simyo vorbei. Ihr solltet euch allerdings beeilen. Der Deal ist nur so lange der Vorrat reich gültig.

Hier geht es zum Simyo Deal

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Breach & Clear

Breach & Clear bringt feinste taktische Strategie für mobile Geräte! Bau deine Spezialeinheit auf, plane und erledige komplizierte Missionen und nimm jeden Winkel in Besitz.

Wähle deine Truppe aus der realen Welt: US Army Rangers, US Navy Seals, Kanadas JTF2 und viele mehr. Nimm es mit einer Vielzahl von Gegnern mit unterschiedlichen Qualifikationen und Fähigkeiten auf. Lerne, wie du dich dank überlegener Taktik und Ausbildung deinem Gegner nähern, ihn überwältigen und beherrschen kannst, während sich deine Figuren in einem der durchdachtesten Spielverläufe beweisen müssen, der je für mobile Geräte entwickelt worden ist.

VOLLSTÄNDIGE ANPASSUNG
Bau dein Arsenal mit Tausenden Waffenkombinationen auf und gib jedem Soldaten eine Spezialisierung aus Fähigkeiten, Taktik, Tarnung, Armierung und Geräten, die du nach deinen Anforderungen angepasst hast. Verfeinere deine Bewaffnung mit Zusätzen wie unbemannten Drohnen oder panzerbrechender Munition und ändere so den Verlauf von Schlachten!

NIMM JEDEN WINKEL IN BESITZ
Jeder Soldat ist von Bedeutung und jede Entscheidung zählt. Plane deine Mission schrittweise: Teile dein Team auf und führe den Angriff von mehreren Punkten aus gleichzeitig durch. Plane Marschrouten und Schlachtfelder, verwende Deckung und überliste deinen Gegner.

REALISTISCHER TAKTISCHER KAMPF
Breach & Clear wurde mithilfe von Mitgliedern aus der Gemeinschaft der Spezialeinheiten entwickelt und bietet tatsächliche Taktik auf engstem Raum sowie eine Vielzahl von Türaufbruchstechniken. Die Soldaten werden mit Waffen und Ausrüstung aus der realen Welt ausgestattet. Feuergefechte finden in Echtzeit statt.

Die Welt von Breach & Clear entwickelt sich ständig weiter: neue Karten, Soldaten und Ausrüstung wird in Kürze verfügbar sein.

Download @
App Store
Entwickler: Gun.
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Bilder vom Apple-Campus zeigen Baufortschritt

Ein neues Foto auf Instagram zeigt den Baufortschritt des neuen Apple-Campus.  Wie per Luftaufnahme zu erkennen ist, geht es langsam, aber sicher voran. Der neue Campus wird das neue Hauptquartier von Apple und liegt auf dem ehemaligen Firmengelände von Hewlett Packard.

10561075 258879040979600 1909713946 n 570x570 Neue Bilder vom Apple Campus zeigen Baufortschritt

Man sieht ganz klar den Unterschied zu der letzten Luftaufnahme im April (Bild unten). Mittlerweile ist der Bau so weit vorangeschritten, dass runde Segmente, die für die Fundamente begradigt werden, zu sehen sind. Erkennbar ist somit das runde Design des Gebäudes, welches sehr futuristisch wirkt und an ein Raumschiff erinnert, welches gerade gelandet ist.

 Neue Bilder vom Apple Campus zeigen Baufortschritt

Das neue Hauptquartier möchte Apple bis 2016 fertiggestellt haben und eröffnen. In dem Gebäude gibt es neben Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen auch eine eigene Aula um Keynotes abzuhalten. Das Gebäude soll sich anhand von Solarzellen zu einem gewissen Teil selbst mit Energie versorgen. Der Innenhof bietet einen Garten, in dem Pfirsichbäume aus der Region angepflanzt sind. Das Gebäude soll sich mit seiner radialen Form und seinen Glasfassaden harmonisch in das Naturbild eingliedern. Für die Zukunft sollen auch Begehungen der Apple-Hallen für Touristen bereitgestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Explore your Creativity: Promo im Mac App Store

Apple hat die "Explore your Creativity"-Promotion im Mac App Store ins Leben gerufen. Für kurze Zeit gibt es zahlreiche bekannte Programme aus den Bereichen Grafik, Design, Musik, Video und Produktivität mit meist 50% Rabatt. Apple führt auch eigene Programme auf - diese allerdings ohne Rabatte. Zu den teilnehmenden Apps zählen: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/acorn-4-image-editor-for ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook veröffentlicht mit Mentions VIP App für Promis

Vor knapp einem Jahr kamen bereits Berichte darüber auf, dass Facebook an einer App arbeitet, die lediglich von Prominenten genutzt werden kann. Nun hat der blaue Social Network-Riese die Testphase abgeschlossen und ganz frisch Mentions veröffentlicht. Die neue App für öffentliche Personen kann als Erweiterung der Haupt-Facebook-App angesehen werden.

Facebook Mentions: Was ist das?

Facebook Mentions

Schauspieler, Sportler, Musiker und andere einflussreiche Personen sollen es mit Mentions etwas einfacher haben, Facebook nutzen zu können. Der App Name geht auf die integrierte Mentions-Funktion zurück. Hierbei handelt es sich um ein besonderes Feature, welches neben dem Newsfeed existiert und zeigt wer gerade welche Beiträge über die betreffende Person veröffentlicht hat. Die Facebook-Erweiterung  für VIPs soll zudem auch die Kommunikation mit den Fans und der Presse beispielsweise vereinfachen. 

Wer kann Mentions nutzen?

Facebook Mentions

Bisher kann Facebook Mentions nur von Personen genutzt werden, die eine verifizierte Seite aus den verfügen. Diese Seiten sind mit einem blauen Häkchen neben dem Namen gekennzeichnet. Mentions soll bald weltweit genutzt werden. Allerdings nur von Personen, die zuvor von Facebook auch autorisiert wurden. Eine iPad Version ist noch nicht in Sicht. Desweiteren hat Facebook auch bisher noch keine Android-Anwendung veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bio Inc. auf den Spuren von Plague Inc: So vernichtet man den eigenen Organismus

Ihr konntet euch schon für das Simulations-Spiel Plague Inc. begeistern? Dann ist Bio Inc. sicher auch etwas für euch.

Bio Inc. 1 Bio Inc. 2 Bio Inc. 3 Bio Inc. 4

Während sich Plague Inc. primär darum kümmerte, die gesamte Weltbevölkerung durch die Verbreitung von Krankheiten auszulöschen, geht es in Bio Inc. (App Store-Link) um einen einzelnen Körper und seinen Widerstand gegen zunächst kleinere, und später auch tödliche Symptome, schrittweise zu vernichten. Bio Inc. sieht sich als „biomedical simulator“ und zeigt auf, zu welchen Folgen Zivilisationskrankheiten und Schäden wie Übergewicht, mangelnde Bewegung oder Allergien führen können.

Momentan wird die Körpersimulation mit 30%iger Vergünstigung zum Preis von 1,79 Euro im deutschen App Store angeboten, und lässt sich dank ihres Universal-Charakters auf iPhones, iPod Touch und iPads laden. Das am 15. Juli dieses Jahres erschienene Game ist bisher nur in englischer Sprache verfügbar und setzt aufgrund seines teilweise wissenschaftlichen Vokabulars fortgeschrittene Fremdsprachenkenntnisse voraus. Für den Download sollte man 57 MB an freiem Speicherplatz bereithalten und mindestens über iOS 4.3 oder neuer verfügen. 

Auch wenn es makaber klingt: Das vorherrschende Ziel von Bio Inc. ist es, einen einigermaßen gesunden bis hin zu topfitten Körper durch den Einfluss von gesundheitsschädigenden Faktoren nach und nach so lange zu beeinflussen, bis auch die letzten Lebensfunktionen ausgehaucht sind. Dabei spielen neben Infektionen und Krankheiten in acht verschiedenen Teilbereichen des Organismus, beispielsweise in der Muskulatur, im Verdauungstrakt, im Nervensystem oder im respiratorischen Trakt, auch die eingeleitete Behandlung durch Ärzte eine wichtige Rolle. Sie wirken kontraproduktiv und versuchen mit allen Mitteln, Behandlungen und Medikamenten den Patienten zu heilen.

Sowohl der stetige Abbau des Körpers als auch die versuchten Heilmethoden der Ärzte lassen sich in Bio Inc. über umfangreiche Maßnahmen beeinflussen. In insgesamt 12 verschiedenen Leveln mit unterschiedlichen Voraussetzungen des zu traktierenden Körpers kann der Spieler auf über 100 realistische biomedizinische Attribute zugreifen.

Bio Inc. stellt Krankheiten und ärztliche Behandlung gegenüber

Das erste Ziel von Bio Inc. ist es, sogenannte Bio-Punkte zu erlangen. Dies geschieht über das Einsammeln von Viren und Bakterien, die sich in verschiedenen Bereichen des Körpers einnisten. Mit Hilfe dieser Punkte lässt sich der Organismus dann langsam, aber sicher „downgraden“, und neben gesundheitsschädlichen Faktoren wie Fast Food-Ernährung, Rauchen oder Übergewicht auch weitere Symptome freischalten, die in Kombinationen wiederum zu ausgewachsenen Krankheiten werden. Dabei ist es wichtig, nicht nur eine Kategorie, wie etwa das Immunsystem oder den Skelettbau, zu schwächen, sondern die Aktionen möglichst gleichmäßig auf alle Bereiche des Körpers auszuweiten.

Als Gegenspieler dieses Unterfangens agieren Ärzte und Krankenpfleger, die mit allen Mitteln versuchen, den Körper wieder auf Vordermann zu bringen. Sie lassen sich mit Bio-Punkten ebenfalls zu Behandlungsfehlern, Mitarbeiter-Streiks oder der Verschreibung von wirkungslosen Placebos zwingen, um die Genesung aufzuhalten. Ab einem bestimmten Punkt wird der Körper ins Krankenhaus eingeliefert, bei dem sich die Aufmerksamkeit der Ärzte nochmals forciert. Hier heißt es, mit weiteren Symptomen und Krankheiten gegenzuhalten, bis der Organismus vollständig die Lebensgeister ausgehaucht hat.

Auch wenn eine Simulation wie Bio Inc. auf den ersten Blick als wenig feinfühlig und makaber einzustufen ist, zeigt sie gleichzeitig auf, wie schnell eine Vernachlässigung des eigenen Körpers zur ernsthaften gesundheitlichen Bedrohung werden kann. Faktoren wie Rauchen, Fast Food-Konsum, mangelnde Bewegung können sich in Kombination mit anderen Symptomen schnell zu chronischen Krankheiten entwickeln – und diesen Fortschritt zeigt Bio Inc. eindrucksvoll, und in Teilen höchst erschreckend, auf.

Der Artikel Bio Inc. auf den Spuren von Plague Inc: So vernichtet man den eigenen Organismus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PayPal integriert Option zum Kauf von iTunes Codes nun deutlich prominenter

Nachdem der Online-Bezahldienst PayPal vor einigen Monaten bereits damit startete, iTunes Codes für die Apple Stores zu verkaufen, wird diese Kaufmöglichkeit nun sehr gezielt auf der Startseite im eigenen Konto auf PayPal zur Verfügung gestellt.


Das Design von PayPal wurde vor wenigen Tagen aktualisiert. Im Kopf der Kontenansicht findet Ihr rechts neben dem Button zum Versenden von Geld auch eine Option zum Kauf von iTunes Codes. Mit einem Klick werdet Ihr nun direkt zur Spezialseite PayPal-Gifts weitergeleitet. Hier können neben Apples iTunes Codes auch einige weitere digitale Gutscheine gekauft werden, wie zum Beispiel von Facebook, dem Nintendo eShop oder auch Steam.

paypal-itunes

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweite Episode von “Baphomets Fluch 5 – Der Sündenfall” jetzt via IAP verfügbar

Das Rätselraten geht weiter… Fünf Monate nach dem Release des Spieles inklusive der ersten Episode “Frühling in Paris” steht seit vorgestern die zweite Episode von Baphomets Fluch 5 – Der Sündenfall (AppStore) zum Download bereit. Via IAP für 5,49€ findet diese den Weg auf eure iOS-Geräte, um die Geschichte des deutschsprachigen Point-and-Click-Adventures um den Amerikaner George Stobbart, die französische Journalistin Nico Collard und einen Raub im Pariser Künstlerviertel Montmartre weiter und vor allem zu Ende zu erzählen.

Baphomets Fluch 5 - Der SündenfallWer bisher von Baphomets Fluch 5 – Der Sündenfall (AppStore), das im AppStore auf 3,5 Sterne kommt und ein typischer, liebevoll umgesetzter Vertreter im Genre der Point-and-Click-Adventures ist, noch nichts gehört hat, kann in unserer App-Vorstellung mehr erfahren. Die Universal-App mit der ersten Episode “Frühling in Paris” gibt es für 5,99€ im AppStore.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finanzexpertin Sue Wagner wird Mitglied im Apple Aufsichtsrat

Am späten gestrigen Abend und nach US-Börsenschluss hat Apple einen Personalwechsel im Vorstand bekannt gegeben. Wie das Unternehmen verkündete, wird Susan L. Wagner, Mitbegründerin und Direktorin bei BlackRock, neues Mitglied im Apple Aufichtsrat. Gleichzeitig geht das Langzeitmitglied im Apple Aufsichtsrat, Bill Campbell, nach 17 Jahren in dieser Funktion in den wohlverdienten Ruhestand.

sue_wagner

Sue Wagner gründete BlackRock im Jahr 1988 und half dabei, dass das Unternehmen zu einem der weltweit erfolgreichsten Anlage-Management-Unternehmen aufstieg. Dabei hatte sie verschiedene Führungspositionen inne, so z.B. die Funktion der Vize-Vorsitzenden im Vorstand bis Mitte 2012.

Auch zukünftig wird sie im Aufsichtsrat von BlackRock und DSP BlackRock (Indien), sowie Swiss Re, Wellesley College und der Hackley School tätig sein. Tim Cook zeigt sich sehr erfreut, dass Susan Wagner Mitglied im Apple Aufsichtsrat wird.

„Sue ist ein Pioneer im Finanzsektor und wir sind erfreut, sie im Apple Aufsichtsrat begrüßen zu dürfen“, sagte Apple CEO Tim Cook. „Wir glauben, dass ihre große Erfahrung, besonders bei Transaktionen in der Finanzwelt (Unternehmenskooperationen, Firmenübernahmen etc.) sowie beim Aufbau von globalen Geschäften in entwickelten und aufstrebenden Märkten, sehr wertvoll ist, da Apple auch zukünftig weltweit wachsen möchte.

Natürlich äußert sich auch Sue Wagner im Rahmen der Apple Presseerklärung

„Ich habe Apple schon immer für seine innovativen Produkte und das dynamische Führungsteam bewundert. Es ist mir eine Ehre, Mitglied im Apple Aufsichtsrat zu werden”, so Wagner. “Ich habe großen Respekt für Tim Cook, Arthur D. Levinson und die anderen Mitglieder des Vorstandes und freue mich, mit ihnen zusammen zu arbeiten.”

Anfang dieses Jahres keimte Kritik auf, dass im Apple Vorstand zu wenig Frauen vertreten sind. Seitdem wurden zwei Positionen im Apple Vorstand und Aufsichtsrat neu besetzt. Zwei Mal entschied sich Apple für eine Frau. So wurde Angela Ahrendts neue Apple Store Chefin und nun wird Sue Wagner neues Mitglied im Appel Aufsichtsrat. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Tim Cook nach neuen Mitgliedern für den Aufsichtsrat sucht. Nun ist er fündig geworden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolle Brettspiele reduziert: Rosenkönig, Kahuna & Keltis für kleines Geld

Wer gerne Brettspiele spielt, sollte sich jetzt die drei genannten Apps ansehen, die für kurze Zeit günstiger angeboten werden.

Rosenkoenig 4 Rosenkoenig 3 Kahuna keltis

USM hat gestern mit “Emil & Pauline in der Stadt” eine neue Lern-App für Kinder veröffentlicht, die wir euch später noch ausführlich vorstellen werden. Jetzt möchten wir allerdings auf die reduzierten Brettspiele aufmerksam machen, die anlässlich des 20. Jubiläums im Preis gesenkt wurden.

Rosenkönig (App Store-Link): Die Rosenkriege, die zwischen 1455 und 1485 in England stattfanden, dienten als Kampf um die Vormachtstellung im Land. Ziel ist es, auf einem Spielbrett von 9 x 9 Kästchen geschickt eigene Machtsteine auszulegen, um zusammenhängende Gebiete zu markieren. Denn am Ende gewinnt der Spieler, der mit den Machtsteinen die größten zusammenhängenden Gebiete erlangt hat. Gebiete sind dabei ein oder mehrere Felder, die mindestens über eine Seite miteinander verbunden sind – Ecken zählen nicht. Je größer die Gebiete sind, desto mehr Punkte gibt es. Leider müsst ihr auf ein integriertes Tutorial verzichten. Preis: 2,69 Euro → 1,79 Euro.

Kahuna (App Store-Link): Das Kartenspiel um eine Inselgruppe in der Südsee ist heute ebenfalls günstiger zu haben. Grundsätzlich ist Kahuna in die Kategorie strategisches Kartenspiel einzuordnen, in dem das oberste Ziel ist, durch Brückenverbindungen Inseln des Archipels für sich zu vereinnahmen. Insgesamt stehen dazu auf einer Karte zwölf verschiedene Computergegner mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Schwierigkeitsgraden zur Verfügung, es lässt sich aber über das Game Center auch gegen Freunde oder zufällige Gegner spielen. Jeder der beiden Gegner bekommt zu Beginn drei Inselkarten zur Verfügung gestellt, die mit den Namen der jeweiligen Inseln bedruckt sind. Macht man von einer Karte Gebrauch, darf man eine Brückenverbindung bauen, die die Insel mit einer anderen verbindet. Eingenommen hat man das Eiland, wenn man genügend Verbindungen besitzt – dann wird die Insel mit dem Kahuna-Stein des Spielers besetzt. Sind alle Karten gespielt, werden alle Punkte und Verbindungen gezählt. Preis: 2,69 Euro → 1,79 Euro.

Keltis (iPhone/iPad): Mit einem Tutorial, einem übersichtlichen Spielbrett und mehreren Spielmodi kann Keltis schnell zu einem spannenden Rennen um Wunschsteine und Kartenglück werden. Die Spieler spielen Zahlenkarten, um ihre Figuren auf den farbigen Steinpfaden möglichst weit voran zu ziehen. Die Karten für jeden Pfad müssen dabei jeweils in einer auf- oder absteigenden Reihenfolge gelegt werden. Am Ende des Spiels gibt es umso mehr Punkte, je weiter eine Figur vorgerückt ist. In unserem etwas angestaubten Testbericht gibt es weitere Informationen. Preis: 1,79 Euro → 99 Cent.

Der Artikel Tolle Brettspiele reduziert: Rosenkönig, Kahuna & Keltis für kleines Geld erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GO! Messenger

Die GO! Messenger-App eröffnet eine neue Kommunikationsmöglichkeit für iGeräte, ohne dafür WiFi, 3G oder Bluetooth zu benötigen. Wie ist das möglich? Ganz einfach: wenn in einer Situation aufgrund von störenden Einflüssen wie Menschenmengen, großem Lärm oder der Notwendigkeit von Stille eine Gesprächskommunikation nicht möglich ist, können Sie trotzdem Ihre Nachricht mithilfe des GO! Messenger überbringen. Tippen Sie Ihre Nachricht einfach ein, schütteln Sie Ihr iGerät, um die Nachricht als großen Text anzuzeigen und halten Sie es aufrecht, um die Nachricht an den vorgesehenen Empfänger zu senden! Einfach und effektiv!

Es gibt viele Situationen, in denen der GO! Messenger sehr nützlich oder sogar lebensnotwendig sein kann. Zum Beispiel:
• Bei der Kommunikation in der Menge
• Bei Sportveranstaltungen (sowohl zwischen Fans als auch zwischen Trainer und Sportler)
• Vor einem Publikum bei Präsentationen, Vorlesungen etc.
• In Notfällen, wenn keine anderen Verbindungen verfügbar sind
• Beim Lehren von Lesen und Schreiben an Kinder
• Hilfsmittel beim Erlernen einer Sprache (im Unterricht und als Lernkartei-Tool)

Die App-Eigenschaften:

⁕ Geeignet für iPad und iPhone/iPodTouch
⁕ Während Sie den Text eingeben, können Sie genau sehen, wie er im Vollbild aussieht
⁕ Alle Nachrichten werden in der App gespeichert, bis Sie sie löschen
⁕ Sie können unbegrenzt viele Nachrichten eingeben
⁕ Jede Nachricht kann eine unbegrenzte Anzahl von Seiten enthalten
⁕ Jede Seite kann mit einer eigenen Textfarbe oder einem eigenen Hintergrundbild verfasst werden

Download @
App Store
Entwickler: Orjen Solutions
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari-Vorschläge: Apple aktiviert intelligente Suche in iOS 8

Die mit iOS 8 und OS X Yosemite auf der WWDC vorgestellte, neue Suche für Safari ist ab sofort für das mobile Betriebssystem verfügbar. Beta-Tester berichten zu Stunde, dass am Morgen ein entsprechender Hinweis von Apple kam.

1405662502 Safari Vorschläge: Apple aktiviert intelligente Suche in iOS 8

Die neue Adressbar in Apples Browser kann künftig weitaus mehr, als nur Internet-Seiten aufrufen und die Suche betätigen. Beispielsweise ist mit der neuen Funktion auch der Weg in den App- oder iTunes Store abgekürzt worden. Die neue Safari-Suche enthält außerdem weitere Spotlight-Vorschläge und das aktuelle Kinoprogramm, standortbezogene Empfehlungen, Karten und vieles mehr.

1405662466 Safari Vorschläge: Apple aktiviert intelligente Suche in iOS 8

1405662476 Safari Vorschläge: Apple aktiviert intelligente Suche in iOS 8

Auch in OS X Yosemite wird dieses Feature Einzug erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: iPhone 6 soll über einen 13 MP-Sensor von Sony verfügen

iphone-exmor-3

Nachdem gestern bereits der wahrscheinliche Akku des neuen iPhones aufgetaucht ist, gibt es nun auch Neuigkeiten aus vertrauenswürdigen Quellen bezüglich der technischen Eigenschaften der kommenden iPhone-Kamera. So könnte in der nächsten Generation ein verbesserter Sensor von Sony verbaut werden, der über eine Auflösung von 13 MP bei einer Sensorgröße von 1/2,3 Zoll verfügt. Dieser Sensor würde die Lichtempfindlichkeit steigern, wodurch Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen deutlich an Qualität gewinnen würden. Dahingehende Gerüchte hat es bereits zu Beginn des Jahres gegeben. Zudem wird auch vermutet, dass die neue iPhone 6-Kamera auch einen Bildstabilisator aufweisen wird, allerdings wohl nur beim 5,5-Zoll-Modell.

iphone-exmor-1

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktionsbeginn für das 4,7" iPhone 6 wohl in der kommenden Woche

Das für Mitte September erwartete iPhone 6 bestimmt weiter die Schlagzeilen dieser Tage. Aktuell geht es mal wieder um den Beginn der Massenproduktion. Demnach soll Foxconn in der kommenden Woche mit der Produktion der 4,7"-Variante des iPhone 6 beginnen, wie Reuters auf Basis von Informationen chinesischer Medien berichtet. Die Version mit 5,5"-Display soll rund einen Monat später, also Mitte bis Ende August beginnen. Dazu passt, dass Foxconn bestätigt hat, zusätzliche 100.000 (!) zusätzliche Produktionsmitarbeiter einzustellen. Beim anderen Fertigungspartner Pegatron sollen es weitere 10.000 sein. Zudem sollen vertärkt Roboter zum Einsatz kommen, sie sich um Tätigkeiten wie das Anziehen von Schrauben kümmern sollen. Der Verkaufsstart (zumindest des 4,7"-Modells) wird weiterhin für Mitte September erwartet. Konkret ist der 19. September im Gespräch. Dies würde wohl ein Präsentations-Event um den 09. September herum bedeuten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taktik-Shooter “Breach & Clear” erstmals kostenlos statt 3,59€

Zum ersten Mal seit dem Release gibt es den Taktik-Shooter Breach & Clear (AppStore) von Gun Media kostenlos im AppStore. Wir dachten heute Morgen zunächst, dies wäre Apples Gratis-App der Woche, ist es aber nicht. Es ist ein Geburtstagsrabatt, denn die zuletzt 3,59€ teure Universal-App ist auf den Tag genau heute vor einem Jahr im AppStore erschienen – wie die Zeit vergeht…

Wer etwas für Spezialeinheiten wie die US Army Rangers, US Navy Seals, Kanadas JTF2 und Co übrig hat und zudem noch gerne rundenbasierte Strategiespiele spielt, der dürfte an Breach & Clear (AppStore) seine wahre Freude haben. In rundenbasiertem Gameplay und Vogelperspektive musst du dein Team einer Spezialeinheit durch rund 20 Missionen lenken und führen und dabei mit kluger Taktik allerhand Bösewichte ausschalten.
Breach & Clear kostenlosBreach & Clear kostenloser Taktik Shooter
Neben den vier Sternen im AppStore konnte das Spiel auch in unserem Review überzeugen und kommt dort auf die gleiche Wertung. Wer Spiele dieser Art mag, sollte sich diesen Gratis-Download nicht entgehen lassen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Hannover: Eröffnung im September geplant

Apple Store HannoverDer Apple Store Hannover wird wohl doch schneller eröffnen als erwartet. Momentan ist laut unseren Informationen eine Eröffnung im September geplant. Bauliche Probleme offenbar im Griff Über die Hintergründe der Kursänderung liegen uns keine konkreten Informationen vor, zuletzt hat ja alles darauf hingedeutet, dass [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus: Neues Luftbild zeigt Raumschiff-Ring

Eine neue Luft-Aufnahme des Campus 2 in Cupertino zeigt, wieso alle von einem Raumschiff sprechen.

Das Instagram-Foto von Sky1ron (Aufnahme unten) lässt erahnen, wie futuristisch das neue Firmengelände wird, das ab 2016 in Betrieb gehen soll. Die Arbeiten sind in vollen Gang, der Raumschiff-Ring ist jetzt schon deutlich erkennbar. Rund 12.000 Apple-Angestellte sollen in Campus 2 Platz finden, das Gebäude wird nach streng ökologischen Richtlinien gebaut. Auch die Keynotes sollen künftig auf dem Campus 2 stattfinden.

applecampus-110813-4

Aerial shot Campus 2 sky1ron

(via 9to5Mac)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yosemite-Optik für ältere OS-X-Versionen

Bis zur Veröffentlichung von OS X Yosemite gilt es noch einige Wochen Wartezeit zu überbrücken. Damit das Warten zumindest optisch etwas angenehmer wird, lässt sich OS X Mavericks mit wenigen Handgriffen zu „Yosemite Light“ transformieren.Der erste Schritt für das selbst gemaachte Update ist natürlich die Einrichtung des Yosemite-Hintergrundes. Diese können hier in voller Auflösung runtergeladen werden.Im zweiten Schritt gilt es die Programm-Symbole auszutauschen. Eine ansehnliche Sammlung sämtlicher Yosemite-Programmsymbole und Ordner-Symbole bietet Johan Chalibert vollkommen kostenfrei ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lizard Eye: Neues Merk- und Denkspiel für Klein und Groß

Lizard Eye ist eine Art Memory, das die Denk- und Merkfähigkeit steigern soll.

Lizard EyeMit Lizard Eye (App Store-Link) möchten wir euch heute ein simples, aber durchaus kompliziertes Denk- und Merk-Spiel für iPhone und iPad vorstellen. Lizard Eye kostet preisgünstige 89 Cent, ist 6,1 MB groß und bietet über 120 Level.

Das Prinzip von Lizard Eye ist simpel: Auf dem Display werden euch verschieden farbige Symbole angezeigt, die ihr euch merken und im nächsten Bild wiederfinden müsst. Dann werden allerdings viele weitere Symbole angezeigt, die mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad immer mehr Ähnlichkeiten aufweisen.

In insgesamt 11 Welten gibt es jeweils 11 Level zu bestreiten. Das Gameplay bleibt immer gleich. Ihr startet mit einem einzigen Symbol, später müssen gleich bis zu vier erraten werden, wobei, wie schon gesagt, die Symbole immer mehr Ähnlichkeiten aufweisen und sich manchmal nur in der Ausrichtung unterscheiden.

Mit Lizard Eye könnt ihr eure Denk- und Merkfähigkeit verbessern. Da es weder Werbung noch In-App-Käufe gibt, eignet sich das Spiel auch für die etwas jüngere Spielgruppe. Lizard Eye kann von der ganzen Familie gespielt werden – hier gibt es keine Grenzen, da das Spielprinzip zeitlos ist.

Viel mehr gibt es zu Lizard Eye gar nicht zu sagen. Die Grafiken sind toll, die Handhabung simpel. Für erfolgreich absolvierte Welten wird dann sogar ein Eintrag im Game Center generiert, der zum Weitermachen animieren soll.

Der Artikel Lizard Eye: Neues Merk- und Denkspiel für Klein und Groß erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Helden braucht der AppStore: “Marvel Guardians of the Galaxy: The Universal Weapon” erschienen

Einen Nachzügler vom gestrigen Spiele-Donnerstag wollen wir euch auf keinen Fall vorenthalten. Denn Marvel Entertainment hat Marvel Guardians of the Galaxy: The Universal Weapon (AppStore) nun weltweit in den AppStore gestellt.

Die 4,49€ teure und IAP-freie (!!!) Universal-App ist das offizielle Spiel zum neuen “Guardians of the Galaxy”-Kinoblockbuster, der ab dem 28. August über die Leinwände flimmert. Ein Story-Modus mit 60 Missionen sowie ein Arena-Modus warten darauf, von deinem Team erstürmt zu werden. Dieses kannst du aus 25 verschiedenen Charakteren (z.B. Drax, Gamora, Star-Lord, Rocket und Groot) aus dem “Guardians of the Galaxy”-Universum zusammenstellen, die du nach und nach freispielst.

Natürlich kannst du deine Helden auch stetig aufwerten, um mit ihnen in den gestenbasierten Echtzeitkämpfen gegen allerhand Bösewichte noch bessere Chancen zu haben. Weiterer Pluspunkt ist die Tatsache, dass das Spiel komplett in deutscher Sprache spielbar ist. Wer vor dem Download noch ein paar weitere Eindrücke wünscht, wirft einen Blick auf den unten stehenden Trailer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rochade im Apple-Verwaltungsrat: Bill Campbell macht Wall-Street-Managerin Platz

In der Nacht auf heute Freitag gab Apple bekannt, dass der langjährige Verwaltungsrat Bill Campbell zurücktritt. Die Nachfolge wird Susan L. Wagner übernehmen. Die Wall-Street-Managerin läutet die Veränderungen im Verwaltungsrat ein, über die bereits in den letzten Wochen diskutiert worden ist.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Hearthstone”-Erweiterung “Der Fluch von Naxxramas” erscheint nächste Woche

Hearthstone: Heroes of Warcraft (AppStore) von Blizzard Entertainment ist zweifelsohne eines, wenn nicht das beste Trading Card Game im AppStore. Und am kommenden Dienstag/Mittwoch soll der Titel noch ein Stück weit besser – und vor allem umfangreicher – werden.

Denn ab dem 22. (USA) bzw. 23. (Europa) Juli wird der Expansion-Pack “Der Fluch von Naxxramas”, der vor einiger Zeit angekündigt wurde, via In-App-Kauf zum Download bereitstehen.

“Der Fluch von Naxxramas” besteht dabei aus fünf Vierteln als Einzelspieler-Kampagne sowie jeweils einem freischaltbaren “Heroischer Modus”. Diese werden im Wochenrhythmus erscheinen:

  • Das Arachnidenviertel (22. Juli)
  • Das Seuchenviertel (29. Juli)
  • Das Militärviertel (5. August)
  • Das Konstruktviertel (12. August)
  • Spitze der Nekropole (19. August)

Weitere Informationen über die einzelnen Viertel könnt ihr auf dem offiziellen Blog zum Spiel nachlesen.
hearthstone-naxxrama-preise
Wer alle Erweiterung mit seinen fünf separaten Vierteln komplett und auf einmal laden möchte, kann dies für 2.800 Gold, der virtuellen Währung im Spiel, oder 21,99€ tun. Im Einzelkauf wird ein Viertel 700 Gold oder 5,99€ kosten.

Neben neuen Boss-Gegnern bringt “Der Fluch von Naxxramas” natürlich noch einige weitere Neuerungen wie neue Spielkarten mit sich. Sobald die Erweiterung dann ab Mittwoch im deutschen AppStore zum Download bereitsteht, werden wir euch natürlich noch einmal darauf hinweise. Wer vorher gerne noch mehr über das Sammelkartenspiel Hearthstone: Heroes of Warcraft (AppStore), das ihr kostenlos auf eure iPads laden könnt, erfahren möchte, dem legen wir unsere App-Vorstellung ans Herz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Voice Recordеr PRО

Voice Recorder ist eine praktische Sprachaufzeichnungs-App für Ihr iPhone, iPad, iPod touch.
• Sprachaufzeichnung
• Aufzeichnungsbearbeitung
• Sprachaufzeichnungen zu Text umwandeln (!)
• Textdateien zu Sprache umwandeln
• erkennt über 30 Sprachen
• teilen Sie die Aufzeichnung in verschiedene Fragmente auf
• einfacher Design und eine Vielzahl an Möglichkeiten

Einzigartige Funktionen:
• Eingebauter Filter reduziert den Pegel der Hintergrundsgeräusche
• Eingebaute Funktion zum Umwandeln von Sprache zu Text

Ideal für Schüler, Geschäftsleute, Journalisten, Lehrer, Ärzte und jeden, der gesprochenen Notizen und Erinnerungen macht. Es war noch nie so einfach, sich Vortragsnotizen zu machen, ein Vorstellungsgespräch zu führen oder einfach nur schnell ein paar gute Ideen zu notieren.

Hauptfunktionen:
• Sprachaufzeichnung – Die Aufnahmezeit ist lediglich durch die Speicherkapazität Ihres Geräts eingeschränkt.
• Playback-Funktion
• Schneide-Funktion – Bei Bedarf können Sie einen Teil der Aufzeichnung auswählen und ihn als separate Datei speichern.
• Sprache-zu-Text Umwandlung
• Text-zu-Sprache Funktion
• Farbschema des Interface ändern
• Dateien nach Datum sortieren
• automatische Erkennung der Textsprache (für Text-zu-Sprache Funktion)
• Ton Oszillogramm – jetzt können Sie leicht das gewünschte Audio-Fragment auswählen

Sharing-Funktion:
• Für Textdateien auf Facebook und E-Mail, Dropbox
• Fähigkeit, Audiodateien via E-Mail, Dropbox zu übertragen

Die App ist voll kompatibel mit iPhone 5S, 5C, 5, 4S, 4, 3GS, iPod touch 4. und 5. Generationen, iPod 4, iPad 2, iPad 4, iPad Mini.

Volle Unterstützung der iOS Versionen, angefangen mit der 6.0 Version!

Wie man die App benutzt:

Machen Sie eine Audio-Aufnahme!
Speichern Sie die Datei und gehen Sie zu der Audio-Aufnahme Sektion.
Nachdem Sie die Aufzeichnung ausgewählt haben können Sie:
Das Fragment, daß Sie benötigen auswählen und in der Audio-Fragmente Sektion speichern.
Die Aufzeichnung spielen, indem Sie die Wiedergabetaste drücken.
Die Aufzeichnung in Text umwandeln, indem Sie die Sprache-zu-Text Taste drücken.

Nach der Dateiverarbeitung werden Sie die Textversion der Audioaufnahme sehen.
Nachdem Sie den Text bearbeitet haben, drücken Sie die “Text speichern” Taste.
Sie können bearbeiteten Text wieder genauso zu Sprache umwandeln (Text-zu-Sprache).

Achtung!
Achten Sie darauf, daß während einer Aufzeichnung keine lauten Geräusche im Hintergrund sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JP Morgan: Saphirglasdisplays auf High-End iPhone 6 Modelle beschränkt

Laut JP Morgan werde Apple zunächst nur die besseren iPhone-6-Modelle mit Saphirglasdisplays ausstatten. Der Grund dazu ist einfach: Der Hersteller verfüge nicht über genügend höherwertige Displays und beschränkt somit die Installation auf ohnehin teurere Geräteklassen.

saphir

Die JP Morgan Analysten berufen sich in ihrer Mitteilung auf Quellen der Taipei Times. Auf zehn Millionen Stück wird die noch 2014 verfügbare Zahl an Saphirglasdisplays geschätzt. Im Vergleich dazu konnte Apple in einem einzigen Quartal 51 Millionen iPhones verkaufen – die Stückzahl reicht also gerade einmal für die Spitze der iPhone-Nachfrage. Deshalb ließ JP Morgan verlauten, dass Apple sich wohl auf die 128 GB-Mobelle konzentrieren wird.

Sollte das Gerücht stimmen, dann ergeht es den neuen iPhones ebenso wie der noch für Spätherbst erwarteten iWatch, die gleichfalls nur beschränkt mit Saphirglas ausgestattet werden soll. Andererseits finden sich in der Gerüchtewelt auch komplett widerstreitende Angaben, die davon ausgehen, dass Apple über ausreichend Kapazitäten für die Ausstattung aller iPhone-6- und iWatch-Modelle mit Saphirglas verfügt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Personalwechsel im Vorstand: Apple nimmt Finanzexpertin unter Vertrag

Knapp über eine Woche nachdem die Meldung die Runde machte, dass Apple CEO Tim Cook den Vorstand auffrischen will, verkündet Apple erste Personalwechsel in der Chefetage.

bill campbell iwatch Personalwechsel im Vorstand: Apple nimmt Finanzexpertin unter Vertrag

Der langjährige Mitarbeiter Bill Campbell verlässt Apple nach 17 Jahren im Unternehmen. Er ist Vorsitzender von Intuit und seit 1997 Mitglied des Apple-Aufsichtsrats gewesen. Bill Campbell kam aber bereits im Jahr 1983 zu Apple, damals war er unter John Sculley als "Vice President of Marketing" beschäftigt. Wenige Jahre später leitete er Claris. Im Streit um die Zukunft von Claris verließ er Apple, um dann im Jahr 1997 wieder zurückzukehren. Bis heute ist Campbell das längste Aufsichtsratsmitglied in der Geschichte von Apple. Das weiß auch Tim Cook:

Bill’s contributions to Apple are immeasurable and we owe him a huge debt of gratitude. On behalf of the board and the entire company, I want to thank him for being a leader, a mentor and a friend. When Bill joined Apple’s board, the company was on the brink of collapse. He not only helped Apple survive, but he’s led us to a level of success that was simply unimaginable back in 1997.

wagners Personalwechsel im Vorstand: Apple nimmt Finanzexpertin unter Vertrag

Gleichzeitig mit der Pensionierung Campbells kündigt Apple die Verpflichtung von Susan L. Wagner an. Die 52-Jährige hat BlackRock zu einem der führenden Finanzunternehmen der Welt geführt und wurde vom Fortune Magazin zu einer der 50 einflussreichsten Frauen gewählt. Wagner wird fortan Vorstandsmitglied bei Apple und freut sich bereits auf die Zeit in Cupertino:

I have always admired Apple for its innovative products and dynamic leadership team, and I’m honored to be joining their board. I have tremendous respect for Tim, Art and the other board members, and I look forward to working with them.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Susan Wagner ersetzt Bill Campbell im Apple Board

Tim Cook ist bei der Suche nach Neuzugängen fündig geworden: Susan L. Wagner verstärkt Apples Board of Directors.

Apple hat per Pressemitteilung bekanntgegeben, dass Wagner, eine der Gründerinnen des weltweit größten Vermögens-Verwalters BlackRock, den Posten von Bill Campbell (Foto) übernimmt. Nach 17 Jahren im Board verabschiedet sich Campbell in den Ruhestand. 

Susan Wagner

Bill Campbell

Der Board-Vorsitzende Art Levinson bezeichnet Wagner als “Wunschkandidatin”. Campbell wurde zum Abschied in allen Ehren verabschiedet. Tim Cook würdigte seine Verdienste. Er habe Apple auch in schweren Zeiten große Dienste erwiesen. Campbell wiederum sagte, er verlasse Apple mit dem Wissen, es sei “in der besten Lage aller Zeiten”. (Foto Susan Wagner: Wellesley College)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1000+ schöne HD-Wallpapers Pro für iOS 7

Über 2000 schöne Wallpapers für iPhone 5s/5c/5/4s/4 herunterladen. Jeden Tag werden Wallpapers hinzugefügt und aktualisiert. Jedes Wallpaper wird so erstellt, dass es mit dem Parallaxeffekt von iOS 7 kompatibel ist.

Speichern Sie Ihre Lieblings-Wallpapers und machen Sie sie mit einem einfachen Knopfdruck zu Ihrem Homescreen oder Sperrbildschirm.
Werfen Sie einen Blick auf sämtliche neuesten und beliebtesten Wallpapers. Greifen Sie auf über 11 Wallpaper-Kategorien zu, darunter Menschen, Illustrationen und schlichte Muster.
Darüber hinaus können Sie Wallpapers Ihrem Favoritenordner hinzufügen und nach Belieben durchsehen.

Es gibt eine Galeriefunktion, die Wallpaper-Diashows erstellt und Wallpapers in Vollbildansicht anzeigt.
Zusätzlich ist die App mit einer Geschenkfunktion ausgestattet, die es Ihnen ermöglicht, Wallpapers per Facebook, Twitter, Instagram und E-Mail zu teilen.

Falls Sie nach iPhone-Wallpapers suchen, sollten Sie diese App ausprobieren.
Durchstöbern Sie die schönen und hochwertigen Wallpapers unserer Kollektion und Sie werden gewiss etwas finden, das Ihrem Geschmack entspricht.

Putzen Sie Ihren normalen Homescreen mit dieser App heraus.
Ein Muss für jedes iPhone.

Hauptfunktionen:

1. Seiten durchsuchen und Wallpapers abspeichern
2. Wallpapers werden täglich hinzugefügt und aktualisiert
3. Auflistung der Funktionen für die neuesten und populären Hintergrundbilder
4. Anzeige von über 11 Wallpaper-Kategorien
5. Funktion für Lieblings-Wallpapers
6. Aufrufbare Liste mit Wallpaper-Miniaturvorschaubildern
7. Anzeige von Wallpapers in Vollbildansicht
8. Funktion für Wallpaper-Diashow
9. Wallpapers per Facebook / Twitter / Instagram / E-Mail teilen
10. Informationen über Wallpaper-Updates per Push-Benachrichtigung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TurboCAD Mac Deluxe 50% off today

TurboCAD Mac Deluxe
We're also selling TurboCAD Pro 8 for $199, 60% off the regular price of $499 and the entry level Designer version for just $34.99! Regardless of your budget, you'll find a version to meet your needs!

Design in 2D and 3D in one easy to use application

TurboCAD Mac Deluxe has all the powerful 2D drafting and design features of TurboCAD Mac Designer, as well as additional tools for creating 3D models and shaded view renderings. Plus, TurboCAD Mac Deluxe comes with dozens of features to enhance usability including:
    Context Sensitive Help System to get help with any tool instantly 3D Connexion Space Mouse as well as traditional mouse support Multi-step Drawing Wizard to quickly set up your drawing Custom Toolbar Creation for quick access to your favorite tools Markup and Redlining Tools for 2D or 3D objects Layers and Layer Sets to organize and more easily edit your design

Valuable Content

Over 38,000 2D/3D symbols and parts are now included for AEC, Mechanical, Electrical, Process Plant and Piping design. Simply drag-and-drop to speed design. Hatch patterns and colors, as well as 2000 materials are also available.

LogiCursor™

The LogiCursor™ thinks like a drafter. It automatically knows where construction lines are typically wanted and displays them temporarily as you draw. Combined with snaps to quickly locate tangent and perpendicular points or align to x, y, z axis edges, faces or workplanes, making TurboCAD Mac ideal for modeling in 3D or quickly laying floorplans, diagrams and more. Complete Set of 2D Drafting Tools TurboCAD Mac offers a large selection of 2D tools, so that no matter the situation you've got access to the right tool for the job. Included you'll find line, arc and curve tools as well as circle, ellipse, polygon, and spline tools. New conic tools allow users to easily obtain a curve generated by the intersection of a cone with a plane. Plus access text and dimensioning tools, fillet and chamfer tools, 2D modifier and transformation tools.

Advanced Tools for 3D Design & Rendering

TurboCAD Mac Deluxe goes beyond Designer allowing user to create 3D models without sacrificing speed or ease of use.
    Mesh tools – create 3D mesh designs from multiple points Surface modeling – primitive, complex and advanced surface tools, as well as surface modifiers and transformation tools are all included New ACIS® R24 Solid modeling technology - Choose from a variety of 3D primitives and access 3D utilities, solid feature tools, solid face modification tools, and more.

History Free Editing

Easily move, scale or rotate the individual components of your parts without having to maintain a part-tree.

2D/3D Architectural Design Tools

TurboCAD Mac Deluxe 8 includes a suite of tools to speeds architectural design, including:
    1,000 pre-drawn floor plans you can customize to make your own 2D/3D self-healing walls that automatically join, intersect, and update that auto-dimension, auto trim wall vertices, and automatically create openings when doors or windows are added. Parametric Doors, 3 styles - Single, Single Standard, or Double Parametric Windows, 3 styles - Overlapping Sill, Standard Sill and Tight Sill Slab Tool that attaches slabs to existing walls. Control thickness and offset. Roof Tool, 2 types – Hip and Flat. Control pitch and thickness.

Verify your Designs

A set of sophisticated surface analysis tools will help you maintain design integrity by providing critical information about your designs such as evaluating the smoothness of one or more surfaces, useful for identifying surface irregularities. Then choose from any of four curvature plot styles Gaussian, Mean, Min Radius and Max Radius. Complete File Compatible & Conversion Options Easily import your graphic designs files into TurboCAD and turn them into precision CAD drawings with dimensions. Just as easily, export technical drawings from TurboCAD to one of the many supported file formats to share your work. You can also use TurboCAD's powerful batch conversion tool to batch convert a collection of drawings to other file formats.

Import or export from these popular formats

3DS, Adobe® EPS, Adobe® Illustrator (export only), Adobe® Photoshop®, BMP, AutoCAD® 2013 DWG/DXF, IGS, JPG, PICT, PNG with alpha channel export, ACIS® SAT, Spline, STL, STEP, TIFF, TEXT, Truespace COB (import only). Import Filters - EPS, Facet, PDF, PhotoShop, SketchUp, Export Filters - OBJ, VRML

Printing, Publishing & PDF

TurboCAD Mac Pro offers a variety of ways to share your work. The new Print by Layer Tool is extremely useful when you have multiple sets of data within one file that needs printing. For less complex jobs, a new Print Window option allows users to simply drag the mouse over the area of your design you wish to print. Use page layouts to publish your design from up to 4 different view angles on a single page, controlling text size and more. Save designs as single or multi-page PDFs for sending via email, or export to one of the many desktop publishing formats for placement in brochures and more.

More information

You have less than 0 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Massenfertigung des 4,7 Zoll Modells noch diesen Monat

iPhone 6 - Design-Konzept

Lokalen Medien aus China zufolge soll Foxconn noch diesen Monat mit der Massenfertigung des iPhone 6 mit 4,7 Zoll Display beginnen. Die größere Variante des iPhone 6 mit 5,5 Zoll soll im August in Serie gefertigt werden. Die Agentur Reuters berichtet unter Berufung auf chinesische Lokalmedien, dass Foxconn mit der Serienproduktion des iPhone 6 beginnen wird, und zwar noch im Juli, genauer in der dritten Juli-Woche. Ursprüngliche Quelle ist Economic Daily aus Taiwan, die aber keine Quellen für die Behauptungen nennt. Zudem soll Foxconn 100.000 zusätzliche Mitarbeiter einstellen, um den zukünftigen Bedarf für das Smartphone decken zu können. Dies geht (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6: Massenfertigung des 4,7 Zoll Modells noch diesen Monat appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: