Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

391 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

11. Juli 2014

Apple startet Blog zur Programmiersprache Swift

Die Programmiersprache Swift ist jung und ebenso wie iOS 8 und die dazugehörige Xcode-Version Beta. Das offizielle Swift-Blog liefert Hintergründe, News und beantwortet Fragen rund um die Sprache, auch nicht-Entwickler dürfen mitlesen.Diese Woche hatte Apple neben neuen Betas von Yosemite und iOS 8 auch ein Update der Programmiersprache Swift veröffentlicht und Teile der Sprache überarbeitet.Im ersten Blog-Post widmet sich das Swift-Team dem Thema Kompatibilität und betont, dass sich Programmierer keine Sorgen machen müssen, dass ihre heute in Swift geschriebenen Apps möglicherweise ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AcePlayer -leistungsstarken Media-Player

AcePlayer spielt/stream fast alle Film-Dateiformate ohne Umwandlung direkt auf dem iPhone/iPod/. Übertragen Sie einfach die Mediendateien über das iTunes File-Sharing oder per WiFi auf ihr iOS-Gerät. Diese können dann sofort abgespielt werden. Mit dem integrierten Downloader und dem FTP/Samba-Client können nicht nur lokale Medien wiedergegeben werden – ACE-Player ist ein “Movie Player & Downloader & Streaming Media Player”! Sie können auch von fast jedem UPnP/DLNA-Medienserver Dateien auf ihr iOS-Gerät streamen oder downloaden.

Features
1. Es werden fast alle Videoformate unterstützt: WMV, AVI, MKV, RMVB, RM, XVID, MP4, 3GP, MPG…
2. Es werden fast alle Audioformate unterstützt: MP3, WMA, RM, ACC, OGG, APE, FLAC,FLV…
3. Unterstützung von smi, srt, ass, ssa, sub txt Untertiteln.
4. Synchronisieren von Filmen über iTunes.
5. Wi-Fi Unterstützung für den Download von Mediendateien vom PC auf iOS-Geräte.
6. Eingebauter „Open Url“-Client für die Unterstützung von HTTP, FTP, MMS, RTSP, SMB, RTP streaming.
7. Eingebauter UPnP-Client für streaming/download von Mediendateien von fast allen UPnP/DLNA-Medienservern.
8. Eingebauter FTP-Client für das streamen/downloaden von Mediendateien von FTP-Servern (Anmerkung: streamen nur im PASV-Modus).
9. Eingebauter Samba-Client für streaming/downloaden von Mediendateien von Samba-Servern.
10. Eingebauter Dateimanager. Unterstützt wird: Verschieben von Dateien zwischen Ordnern, Dateien löschen und umbenennen, Ordner erstellen und umbenennen
11. Eingebauter Datei-Downloader. Dateien können von FTP/Samba/UPnP-Servern geladen werden (pausieren und fortsetzen wird unterstützt).
12. Multi-Playlist wird unterstützt: Erstellen von Playlisten, Hinzufügen von Dateien. Ordner werden automatisch als Playliste verwendet
13.”Öffnen in” Feature unterstützt: öffnen Sie Video und Audio Dateien aus Mailanhängen und dem Safari-Web-Browser.
14. aceplayer://URL Schema.
15. 2 Dual-Core (A5 Prozessor) Decodierung von Medien unterstützt.
16.TV-Out unterstützt.
17. AirPlay wird unterstützt (Anmerkung: Nur für QuickTime-Plugin).
18. Eingebauter Bildbetrachter mit Unterstützung von: jpeg, jpg, png, bmp…
19. Spielt Musik im Hintergrund. So kann ACEPlayer mit Playlist-Verwendung als alternativer Musikplayer verwendet werden.
20. Ordner können mit Passwörtern versehen werden. einfach im Dateimanager den rechten Knopf drücken.
21. Gesten-Steuerung: Doppel-Klick um den Vollbildmodus ein- oder auszuschalten, Einfachklick um die Bedienelemente des Players ein- oder auszublenden, nach links ziehen um zurückzuspringen, nach rechts ziehen um vorzuspringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #384 (Saphir)

News

Sponsor

Picks

#bus400

  • Live in München am Samstag, 18. Oktober 2014
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bitly macht 2 Wege Authentifizierung für alle möglich

Bitly-2Step-Auth

Bit.ly ist einer der bekanntesten Link Shortener Dienst. Nun kann dort die 2 Wege Authentifizierung bei allen Accounts aktiviert werden.

Zur Erinnerung: Mit der 2 Wege Authentifizierung bekommt ihr nach der Eingabe des Passwortes eine SMS zugeschickt (oder ihr habt eine App welche diesen Code generiert) welche ihr zusätzlich noch eingeben müsst.


Ich habe bei praktisch all meinen Dienste wo das möglich ist diese Art der zusätzlichen Sicherheit aktiviert. Man braucht zwar etwas länger um sich anzumelden, hat aber auch das gute Gefühl etwas sicherer unterwegs zu sein.

Um die 2 Wege Authentifizierung bei Bit.ly zu aktivieren geht ihr unter Settings/Security und gebt dort eure Handy Nummer ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift: Apple startet Blog für neue Programmiersprache

Apple hat am Abend ein eigenes Blog für die Programmiersprache Swift im Netz gestartet.

Im ersten Posting versprechen die Verantwortlichen hinter Swift Einblicke “hinter den Kulissen”. Die Autoren sind die Ingenieure hinter Swift. In dem Blog sollen auch aktuelle News zu Swift veröffentlicht werden. Außerdem gibt es Tipps, wie man ein produktiver Swift-Programmier wird.

Swift Blog

Zudem hat Apple einen RSS Feed zum Thema bereitgestellt. Erste Erkenntnis der frischen Veröffentlichung: Bisher gibt es keine Pläne, Swift für frühere Versionen von OS X und iOS zur Verfügung zu stellen. Swift läuft nur unter Mavericks und iOS 7 oder neuer. Apple hat Swift auf der WWDC im Juni erstmals vorgestellt. Drei Jahre hatte ein Apple-Team zuvor an Swift gebastelt.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Das sind die Eckdaten des Apple A8-SoC für das iPhone 6

Nach so vielen Gerüchten zu Apples kommenden iPhone 6 gibt es nun auch erste Spezifikationen zu dem vermutlich A8 genannten Prozessor des Smartphones. Eine chinesische Webseite hat die Eckdaten des Apple A8-SoC für das iPhone 6 vorab veröffentlicht. Apple soll laut einem Bericht von cnBeta (via GforGames) die Taktrate für den neuen A8-SoC deutlich erhöhen. Die Prozessoren für die kommenden iPhone- und iPad-Modelle sollen demnach eine Taktrate von 2,0 bis 2,6 GHz erhalten.Apple soll die Taktfrequenz von aktuell 1,3 GHz beim A7-Chip des iPhone 5s und 1.4 GHz beim iPad Air auf bis zu 2,6 GHz ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OneNote für Android: Microsoft sucht Beta Tester

OneNote-for-Android-Beta-Test

Microsoft arbeitet fleissig daran sein OneNote auf möglichst viele Plattformen zu bringen. Nachdem die Notizen App auf dem Mac ankam soll auch die Android Version aufgebohrt werden.

Wer die Beta Version ausprobieren möchte muss sich bei der OneNote Community auf Google+ anmelden und dort auf Become a Tester klicken.


Sobald ihr das ausgewählt habt könnt ihr euch OneNote Beta für Android aus dem Google Play Store laden. Was genau an der Beta neu ist wurde bisher nicht kommuniziert. (via Microsoft)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Haustier Manager PRO – Hunde, Katzen und Haustierdaten verwalten

Tractive ist eine App zur Verwaltung Ihrer Haustier Informationen, Tierphotos und Gesundheitsinformationen Ihrer Tiere.

Zeichnen Sie auf wenn Sie mit Ihrem Hund spazieren gehen und teilen Sie es mit Freunden.

Verpassen Sie nie wieder einen Tierarzttermin oder Impftermin beim Veterinärarzt. Behalten Sie einen Überblick über die Allergieren Ihrer Tiere. Alle Informationen auf einem Blick, das bietet nur Tractive.

Tractive Benutzer die ein Tractive GPS Ortungsgerät besitzen, können mit der Tractive App zu jedem Zeitpunkt feststellen, wo sich Ihr Tier befindet. Das Tractive GPS Ortungsgerät is auf www.tractive.com erhältlich.

Teilen Sie Ihre Tierfotos mit Ihren Facebook Freunden und stöbern Sie durch die wunderschönen Bilder der Haustiere von anderen Tractive Benutzern.

Die Vollversion ermöglicht Ihnen die Verwaltung von zahlreichen, auch benutzerdefinierten Tierarten und Rassen and erlaubt Ihnen beliebig viele Tiere und Tierfotos hinzuzufügen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Blog zur Programmiersprache Swift

Xcode

Apple hat ein eigenes Blog zu seiner neuen Programmiersprache Swift ins Leben gerufen. Diese hatte man mit der Ankündigung von OS X 10.10 und iOS 8 auf der WWDC 2014 vorgestellt. Zugänglich ist das neue Swift-Blog für über die Entwicklerseite Apples. Man muss dazu nicht eingeloggt sein. Swift ist eine neue Programmiersprache, die als Nachfolger von Objective-C von Apple eingeführt wurde. Mit ihr kann man Programme für iOS und OS X schreiben und sogar innerhalb der Entwicklungsumgebung in einer Vorschau ausprobieren. Apple stellt im ersten Blog-Eintrag heraus, dass man die Leser zukünftig in die Design-Prinzipien der Programmiersprache Swift einführen möchte. (...). Weiterlesen!

The post Apple startet Blog zur Programmiersprache Swift appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Übernahme durch Facebook wird im Detail geprüft

whatsapp-messenger

Als Facebook ankündigte, die Messenger-App WhatsApp zu übernehmen, schlugen die Wogen hoch. Jetzt will die EU wissen, was die Konkurrenten von WhatsApp von dem Deal halten.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So will Obama mit Apples Hilfe die Wirtschaft ankurbeln

Apple hat gemeinsam mit zwei Dutzend großer US-Unternehmen ein neues Programm der Regierung unterzeichnet. Apple unterstützt ab sofort die Initiative SupplierPay, die als Ergänzung zu dem bereits 2011 gestarteten Programm QuickPay anlaufen wird. Darin verpflichten sich Unternehmen, Rechnungen an ihre Zulieferfirmen innerhalb kurzer Zeit zu begleichen, um den Kapitalfluss zu erhöhen und damit die Wirtschaft anzukurbeln. SupplierPay ist die neue Ergänzung zum QuickPay-Programm für Behörden aus dem Jahr 2011. Darin verpflichten sich Unternehmen in den USA Rechnungen innerhalb von 15 Tagen zu ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps 3.2: Update bringt verschiedene neue Funktionen

google_maps_32

Im Laufe des heutigen Abends hat Google seiner Google Maps Applikation für iOS ein Update spendiert. Google Maps 3.2 kann ab sofort aus dem App Store geladen werden. In den Release-Notes nennt Google die Neuerungen. Es heißt

  • Suchergebnisse werden mit Beschreibungen direkt auf der Karte angezeigt, sodass Sie schnell eine Auswahl treffen können.
  • 

Sehen Sie Suchergebnisse auf der Karte oder in einer Liste an und wechseln Sie bequem zwischen beiden Ansichten.
  • 
Ihre Reservierungen und Termine aus Gmail werden auf der Karte gekennzeichnet.
  • Probieren Sie die neue Funktion “Erkunden” aus, mit der Sie unterschiedliche Orte und Aktivitäten für den jeweiligen Standort und die Tageszeit sehen können.

Google Maps 3.2 ist 12,6MB groß, verlangt nach iOS 6.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonic Jump Fever

Schnapp dir FEVER und erlebe ein heißes Rennen gegen die Zeit! Begleite Sonic und seine Freunde in einem turbulenten Spiel voller Vertikal-Springspaß. Basiert auf dem beliebten Spiel „Sonic Jump“ von SEGA. Erhältlich für iPhone®, iPod® touch, iPad® und iPad® mini.

Zeige, was du draufhast. Erspiele tolle Kombos und übertriff die Highscores deiner Freunde. Brich Rekorde mit Boostern, Verbesserungen und einzigartigen Charakterfähigkeiten. Geh dann im Fever-Modus aufs Ganze und sichere dir den 1. Platz der Bestenliste!

JUMP-REVOLUTION
Erlebe im völlig neuen, kostenlosen Sonic Jump-Abenteuer explosive Rennen gegen die Zeit!

FORDERE FREUNDE HERAUS
Miss dich mit Freunden und werde die Nr. 1. Spiele und poste deine Ergebnisse auf einer Bestenliste, die du mit Freunden teilst. Die Bestenliste wird nach jeder Runde sofort aktualisiert. Der Wettkampf hört also niemals auf.

BRICH REKORDE
Entfessle den FEVER-Modus und bringe mit Hypergeschwindigkeit Rekorde zum Einsturz.

SPIELE UND VERBESSERE CHARAKTERE
Spiele als Sonic, Knuckles und andere bekannte Charaktere. Verbessere die Moves und Fähigkeiten der Charaktere, um sie ganz nach oben zu bringen.

ENTFESSLE DIE CHAO-POWER
Schnapp dir einen legendären Chao aus dem Sonic-Universum! Finde alle Chaos, um Badniks zu besiegen, Ringe zu finden und einzigartige Fähigkeiten zu erhalten!

Download @
App Store
Entwickler: SEGA
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple muss sich Lenovo geschlagen geben

gartner_2Q14_us-1

In den USA war Apple sehr lange der drittbeste Hersteller von PC-Hardware. Nach DELL und HP konnte sich Apple einen soliden dritten Platz aufbauen bis Lenovo auf dem Markt erschien. In den letzten Quartalen kam Lenovo immer näher an den Hersteller aus Cupertino heran und überholte diesen nun schlussendlich. Somit rutscht Apple auf den vierten Platz und verliert von allen großen Herstellern als Einziger auch noch Marktanteile. Apple kann im PC-Markt nicht mehr so gut trumpfen, wie es früher der Fall war.

Vielleicht kommt etwas Besseres nach?
Der Mac mini ist schon seit langem nicht mehr aktualisiert worden. Auch die MacBook-Air Serie ist seit einigen Jahren fast unangetastet geblieben und sieht immer noch so aus, wie sie Steve Jobs vorgestellt hat. Aus diesem Grund könnte es sein, dass der Marktanteil immer weiter nach unten geht. Vielleicht kann sich Apple in diesem Jahr mit neuen Geräten wieder etwas in den Vordergrund drängen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Track Kit Pro – GPS Tracker, Compass, Speedometer, Rangefinder and Theodolite

Track Kit – Teilen Sie Ihre Reiseerfahrungen mit andern: Routen, Bilder und Google Street Video

Möchten Sie neue Orte erkunden, sogar noch bevor Sie die Reise beginnen? Möchten Sie Reiserouten und Fotos mit Ihren Freunden teilen? Sie können das jetzt ganz einfach tun mit Track-Kit-App auf Ihrem iPhone und iPad!

Die App ist eine große Hilfe beim Reisen, Wandern, Sehenswürdigkeiten anschauen, Navigation, Boot fahren, Jagen und Ihren Weg zu finden. Track-Kit – ist nicht nur ein Multifunktions Tracker, sondern auch ein einzigartiger, kostenloser Web-Service für die Erforschung und die Präsentation Ihrer Reiserouten.

Funktionen:
- Nehmen Sie Ihre Tracks auf, fügen Sie Wegpunkte und Bilder hinzu, um Ihre Reise-Protokolle aufzuzeichnen und neue Strecken vorzubereiten, um sie zu erkunden.
- Nehmen Sie ein Bild auf und erstellen Sie mit nur einem Klick einen Wegpunkt auf Ihrer Route, um spannende Orte für Ihren Besuch, geheime Ausblicke und Wanderwege zu markieren.
- Fügen Sie Bilder und Google Street View Panoramen zu Ihren Tracks hinzu, um Ihr Reiseerlebnis zu veranschaulichen.
- Erstellen Sie erstaunliche Präsentationen über Orte, die Sie bereist haben, fügen Sie Street View Videos hinzu und geben Sie Ihre Tracks sogar wieder!
- Veröffentlichen Sie Tracks auf der www.track-kit.net Webseite, um Ihre Routen zu organisieren und vergleichen Sie sie mit mehreren anderen Tracks.
- Teilen Sie Ihre Tracks und Bilder mit Freunden über Google Mail, Facebook oder Twitter.

Funktionen der Pro Version:
- Multipoint Entfernungsmessung und Radius-Overlay.
- Geschwindigkeitsmessung – verwenden Sie funktionsreiche analoge oder digitale Tachometer.
- Erweiterter Kompass kombiniert mit einer Karte zusammen mit Sonne/Mond Azimut, Sonnenaufgang/Sonnenuntergang/Mondaufgang/Monduntergang Azimut.
- Entfernungsmesser Werkzeug – messen Sie die Höhe und Entfernungen zu Objekten mit einer Reihe von Scharfschützen-Zielfernrohre.
- Verwenden Sie 3D Erweiterte Realität Objektposition und Richtungen, um Wegpunkte zu zeigen.
- Verfolgen von mehreren Stellen mit ihrem Azimut und Entfernung auf der Kamera-Ansicht überlagert.
- Sehen Sie die feinen Details von Objekten mit 4-fachem Digitalzoom.

Wenn Ihnen die Track-Kit App gefällt, schreiben Sie uns bitte eine Bewertung auf iTunes. Ihre Unterstützung würde uns sehr helfen, die Anwendung noch weiter zu verbessern!

Entdecken Sie neue Reiserouten aus der ganzen Welt

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Nihilumbra und weitere Wochenend-Tipps

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Nihilumbra zum Nulltarif.

Das mit 5 Sternen bewertete Knobelspiel Nihilumbra hat den Download garantiert verdient. Darin müsst ihr auf dem Weg durch eine unendlich triste Welt immer wieder kleine Rätsel lösen, um weiter zu kommen. Heute ist die App gratis.

Nihilumbra
Preis: Kostenlos

Atom Run neu und kostenlos.

Ebenfalls gratis, aber auch neu, ist Atom Run. Der aufregende Plattformer von Fingerlab befördert euch in eine galaktische Welt in der Zukunft. In drei Tagen kostet die App wieder etwas.

Atom Run
Preis: Kostenlos

Hellraid: The Escape.

Diese Neuerscheinung hatten wir gestern leider nicht auf dem Schirm, möchten sie euch aber heute noch ans Herz legen. Hellraid: The Escape im Video:

Guter Rabatt bei Stealth Inc.

Das Spiel Stealth Inc. ist aktuell auf kleine 89 ct reduziert. Der Download hat vorher bis zu 4,49 € gekostet. In dem Game müsst ihr unentdeckt durch die Level schleichen – im Schatten.

Stealth Inc.
Preis: 0,89 €

App-Tipp des Tages: Mighty Adventure.

Mighty Adventure
Preis: 1,79 €

iOS-Rabatte im Überblick

Spiele: Nur heute für umme: “Millie” (Universal) kostete früher 89ct.

Millie
Preis: Kostenlos

Produktivität: Dank der Reduzierung von “Litz” (Universal) zahlt ihr nur heute nichts, statt €4.49

Litz
Preis: 1,79 €

Spiele: €2.69 war mal. Heute gibt es “Quell Memento” zum Nulltarif (Universal)

Quell Memento
Preis: 0,89 €

Produktivität: “Now Then – Time Tracker and…” (Universal) ist für kurze Zeit geschenkt! Vorher: €2.69.

Spiele: Keine Kosten entstehen beim Kauf von “Symmetrain” (Universal). Vorheriger Preis: 89ct.

Symmetrain
Preis: Kostenlos

Produktivität: “Timer Flo Pro – Time…” (Universal) ist zurzeit kostenlos! Vorher: 89ct.

Timer Flo Pro
Preis: Kostenlos

Nützliches: “iShutdown – remote power…” (iPhone) ist zurzeit kostenlos! Vorher: €1.79.

Spiele: “Fiete Match” (Universal) gibts zum Nulltarif! Vorher musste man €1.79 hinlegen.

Fiete Match
Preis: 1,99 €

Spiele: Die Entwickler von “Devil Shard” (Universal) bieten heute ihre App unentgeltlich an. Somit spart ihr: €1.79

Devil Shard
Preis: Kostenlos

Produktivität: Bei “iShutdown HD – remote power…” (iPad) spart ihr €1.79. Die App ist gratis.

Spiele: Bei “Gargoyle Ruins” (iPhone) spart ihr €1.79. Die App ist gratis.

Gargoyle Ruins
Preis: 0,89 €

Spiele: Nur heute für umme: “Assassin’s Creed Pirates” (Universal) kostete früher €4.49

Assassin's Creed Pirates
Preis: Kostenlos

Spiele: Die iOS-App “Storm Casters” (Universal) gibts heute für noppes! Ihr spart: €1.79

Storm Casters
Preis: 0,89 €

Reisen: Dank der Reduzierung von “Amsterdam Offline Map -…” (Universal) zahlt ihr nur heute nichts, statt €2.69

Referenz: Die Anwendung “Writing Aid — Definitions,…” (iPhone) kostet heute nichts. Zuvor wurden 89ct fällig.

Spiele: Schnell zuschlagen: “Ricochet Infinity” (iPhone) kostet gerade nichts. Vorher lag der Preis bei 89ct.

Ricochet Infinity
Preis: 0,89 €

Nachrichten: “Pinswift – the Pinboard…” (Universal) ist zurzeit kostenlos! Vorher: €4.49.

Mac Rabatte im Überblick

Bei “Millie” wurde an der Preisschraube gedreht: 89 Cent statt €3.59.

Millie
Preis: 0,89 €

Nochmal sparen bei “Tiny QR Contacts”. Statt €1.79 zahlt ihr lohnenswerte 89 Cent.

Tiny QR Contacts
Preis: 0,89 €

“SystemDoctor” ist mal eben gratis statt der sonst fälligen €1.79.

SystemDoctor
Preis: Kostenlos

Null Euro kostet “Network Connection Monitor” heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf €1.79.

Network Connection Monitor
Preis: Kostenlos

“Frederic – Evil Strikes Back” mit Rabatt: €6.99 früher. Heute: 89 Cent.

Frederic - Evil Strikes Back
Preis: 0,89 €

€7.99 kostet “iMathGeo” zur Stunde. Vorher: €21.99.

iMathGeo
Preis: 7,99 €

Die Mac-App “Total Video Converter Pro” freut sich über den neuen Preis von 89 Cent statt €13.99.

Total Video Converter Pro
Preis: 13,99 €

“Iesabel” kostet heute ebenfalls nur 89 Cent (Vorher: €13.99).

Iesabel
Preis: 0,89 €

Die Entwickler der App “Violett” reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €6.99 auf 89 Cent.

Violett
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fuel Live: Navigon integriert Benzinpreise in Navi-Apps, 30 Prozent Rabatt auf Navigon EU, EU10 und DACH

Am heutigen Tag hat das zu Garmin gehörende Navigon seinen gleichnamigen Navigations-Apps im App Store ein Update spendiert. Die jeweiligen Navigon-Apps können ab sofort in Programmversion 2.8 aus dem App Store geladen werden.
navion_eu10

Fuel Live

Navigon versucht sich von der Konkurrenz abzugrenzen. Denn als erste Navigations-App überhaupt zeigt Navigon dem Nutzer nun aktuelle Benzinpreise im Umkreis an. Fuel Live heißt die neue Funktion und ist in der Premium-Version der App kostenlos. Neben den Spritpreisen wird auch die Entfernung zur nächsten Tankstelle, die Tankstellenart und die letzte Preisaktualisierung dargestellt. Damit der Fahrer stets mit aktuellen und verlässlichen Daten versorgt wird, greift Fuel Live auf die Datenbank der „Markttransparenzstelle für Kraftstoffe“ zurück. Die Funktion ist exklusiv in Deutschland und ab sofort in der Navigon für iOS App verfügbar.

Für Nutzer von Navigon select wird darüber hinaus das Feature 3D View ab sofort als Teil der Basis-App kostenlos erhältlich sein. 3D View zeigt den Blickwinkel der klassischen Vogelperspektive und stellt die Route perspektivisch dar. Bisher stand 3D View nur in der Premium-Version oder als In-App-Kauf zur Verfügung.

Rabattaktion

Parallel zum Update hat Garmin an den Preisen der Navion-Apps geschraubt. Vom 08. bis zum 20.07.2014 bietet Garmin 30 Prozent Rabatt auf Navigon EU10, Navigon EU und Navigon DACH sowie alle In-App-Käufe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps als Kunst: Preis für kreative Entwickler

iPhone

Zeit, Raum, Chaos, Licht und Klang – die App als Medium für Kunst und existenzielle Erfahrungen. Das Karlsruher ZKM hat vier Entwicklungen mit den "AppArtAwards" gewürdigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MathX: Wissenschaftlicher Taschenrechner managt Funktionen, Algebra und Geometrie

Mathematik ist ein zweischneidiges Schwert: Die einen lieben sie, die anderen vermeiden sie, wo sie nur können. Mit MathX gibt es Hilfe in App-Form.

MathX 4 MathX 1 MathX 2 MathX 3

MathX (App Store-Link) ist eine iPhone-Anwendung, die derzeit von Apple in der „Die besten neuen Apps“-Rubrik beworben wird. Für die Installation der knapp 18 MB großen Applikation sollte man über iOS 7.0 oder neuer auf dem zu nutzenden iPhone verfügen. Auch wenn MathX bisher schon drei verschiedene Sprachen bereitstellt – die deutsche hat bisher ihren Weg in die App noch nicht gefunden.

Das 89 Cent teure MathX vereint insgesamt 15 verschiedene mathematische Berechnungsmöglichkeiten aus unterschiedlichen Disziplinen, darunter Funktionen, Algebra, Geometrie und Trigonometrie. Diese werden je nach Themengebiet in einem übersichtlichen Hauptmenü angezeigt. 

Interessant ist vor allem die Möglichkeit, Funktionen grafisch in der App darstellen zu lassen: MathX unterstützt dabei eine gleichzeitige Ansicht von bis zu sieben verschiedenen Funktionen. Im Themengebiet der Algebra werden unter anderem lineare, quadratische und kubische Gleichungen   bereitgestellt, im Geometrie-Bereich können Vektoren, Skalarprodukte und Abstände errechnet werden. Auch im trigonomischen Sektor hält MathX einige Berechnungen bereit, darunter den Satz des Pythagoras, Winkel und trigonomische Formeln.

In allen Fällen lassen sich Werte für die entsprechenden Berechnungen einsetzen, um diese von MathX Schritt für Schritt berechnen zu lassen. Besonders praktisch ist in dieser Hinsicht auch die Möglichkeit, die Ergebnisse samt detaillierter Erklärungen entweder in Evernote oder einem Dropbox-Account zu sichern. Unterstützt wird außerdem ein Export als pdf- oder txt-Datei, oder ein Ausdruck als einfacher Text. Sicher ist MathX keine Universal-Lösung für alle mathematischen Themengebiete, allerdings bietet die iPhone-App zum kleinen Preis eine gute Möglichkeit, sich mit den oben genannten Disziplinen näher auseinander zu setzen.

Der Artikel MathX: Wissenschaftlicher Taschenrechner managt Funktionen, Algebra und Geometrie erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Atom Run

Atom Run basiert auf einer retrofuturistischen Plattform und spielt in einer fantastischen mechanisch-dynamischen Welt. Springe, schiebe, laufe und weiche den zahlreichen Gefahren aus, die dich bei diesem Abenteuer erwarten – keine Angst, du hast unbegrenzt viele Leben! Auch du wirst schnell ein Fan werden!

2264 löschte eine gewaltige Katastrophe alles Leben auf der Erde aus. Nur die Roboter haben überlebt, wurden aber durch die Strahlung unkontrollierbar! Bis auf eine Ausnahme…

Du steuerst Elgo, den Prototyp eines hochentwickelten Roboters über eine einfache und intuitive Steuerung. Deine Mission ist es, alle Atome und alle Moleküle zu sammeln, die für die Neuschöpfung des Lebens unerlässlich sind. Aber du musst dich beeilen, es bleibt nur noch wenig Zeit!

Jetzt liegt es an dir…

-Eine Spielerfahrung wie mit einer Spielkonsole, für iOS optimiert.
-Atom Run unterstützt auch die iOS-Joysticks MFI
-Im GameCenter kannst du die High-Scores deiner Freunde einsehen – direkt im Spiel.
-Das Spiel ist komplett und enthält keine integrierte Kaufaufforderung oder Werbung.
-Wir speichern keine persönlichen Daten.
-Atom Run ist in folgenden Sprachen verfügbar: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Koreanisch und Russisch.

Mindestanforderungen für Atom Run: iPad 2, iPhone 4S oder iPod touch (5. Generation) oder ein neueres Gerät.

Download @
App Store
Entwickler: Fingerlab
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTranslate: Übersetzungsprogramm für die Menüleiste

Der österreichische Entwickler Sonico hat eine Mac-Version von iTranslate veröffentlicht. iTranslate ist ein Übersetzungsprogramm, das mehr als 80 Sprachen unterstützt und systemweit über die Menüleiste zugänglich ist. Zudem bietet iTranslate eine Sprachausgabe und eine Romanisierung für nicht-lateinische Zeichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Synology DiskStation 214play als Multimedia-Zentrale

dsm_paketzentrum_700pxBei der DiskStation DS214play von Synology handelt es sich um ein NAS-System für Privatanwender, das auf Multimedia-Inhalte spezialisiert ist. Rein äußerlich ist das Gerät kaum zu unterscheiden von seinem Bruder, dem DS214. Das Gehäuse ist fast identisch, die play Version bekam allerdings einen SD-Kartenleser auf der Vorderseite spendiert sowie einen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rückseite des iPhone 6 im Video aufgetaucht

iphone6_render_neu5

Langsam aber sicher kommen immer mehr Bauteile des iPhone 6 in die Hände verschiedener Reporter, die natürlich sehr gerne ihre Schmuckstücke auf YouTube präsentieren. Diesmal handelt es sich um eine angebliche Rückseite des iPhone 6, die aufgetaucht sein soll. Zusätzlich kann man auch sehr gut erkennen, dass die Bauweise wirklich sehr dünn ist und Apple einiges verändert hat.

(Video-Direktlink)

Auch unterschiedliche Bauteile wie zB der SIM-Karten-Slot wurden im Video auch schnell gezeigt. In unseren Augen ist es eine gute Präsentation und es wird wirklich langsam spannend, ob das iPhone so aussehen wird. Auch andere Bilder sind noch aufgetaucht, welche die schwarze Rückseite des iPhones zeigen sollen.

iphone_6_shell_dark-800x533

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download Manager – Deine Lieblings-Videos herunterladen und abspielen

Download Manager ist eine umfassende App, die dir den Download von Dateien wie etwa Bilddateien, PDF-Dateien auf dein iGerät ermöglicht. Du kannst die heruntergeladenen Dateien direkt auf deinem iPhone oder iPod Touch ansehen/abspielen oder sie mit deiner Dropbox oder Google Drive synchronisieren. Halte deine bevorzugten Musikstücke, Videos und Bilder immer zur Hand und betrachte sie, wann immer und wo immer du magst.

Hauptfunktionen:

Download-Manager
Superschnelle Download-Geschwindigkeit
Unterstützt simultane Downloads
Unterstützt Fortsetzen von unterbrochenen Downloads
Live Download Fortschritts- und Geschwindigkeitsanzeige

Datei-Manager
Einfaches Suchen lokaler Dateien
Dateien umbenennen, kopieren, ausschneiden, löschen, sortieren
Playlists erstellen/löschen
Photos browsen, Vorschau sowie zur App kopieren

Dateien mittels Dropbox und Google Drive synchronisieren
Greife auf jedem Gerät auf deine Dateien bei Dropbox und Google Drive zu
Lade Dateien von Dropbox und Google Drive herunter
Laufwerk auf Dropbox und Google Drive hochladen
Download oder Upload abbrechen

Dateien ansehen und abspielen
Inhalt der gebräuchlichsten Dateiarten ansehen
Unterstützt alle populären Videoformate: m3u8, mov, m4v, 3gp etc.
Unterstützt Office-Dokumente wue doc, docx, xls, xlsx, ppt, pptx, pdf etc., Bildformate wie jpg, png etc.
Hintergrund-Wiedergabemodus

Hinweise:
1.Um das Urheberrecht Dritter zu schützen, verwalten wir eine Blacklist in der App. Zur Zeit enthält die Blacklist YouTube, Dailymotion und so weiter. Wenn Sie annehmen, dass wir Ihre Rechte verletzt haben, kontaktieren Sie uns bitte.
2.Nutzer können nur Musik, Videos & Filme herunterladen, die unter Public Domain fallen. Wenn ein Film public domain ist, dann bedeutet das, dass das niemand mehr das Urheberrecht innehat und der Film nun der Öffentlichkeit gehört.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mStore muss die meisten Filialen schließen

Der Apple Premium-Reseller mStore wird wohl die meisten seiner Fillialen schließen müssen. Das ließ das Unternehmen heute in einer Mitteilung bekannt geben. Als Grund gibt das Unternehmen an, man hätte sich aus "insolvenztechnischen Gründen" nicht rechtzeitig mit potenziellen Investoren einigen können.

Was genau hinter dieser verklausulierten Aussage steht, bleibt offen. Laut Mitteilung müssen nun aber die meisten der Filialen eines der größten deutschen Apple-Resellers...

mStore muss die meisten Filialen schließen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flott mit dem Rad unterwegs? Probiert mal Strava aus

iconZum Wochenende noch ein Tipp für die sportlich ambitionierten Radfahrer unter euch. Die iOS-App von Strava ist ist zwar längst kein Neuzugang mehr im App Store, steht aber stets etwas im Schatten von Runtastic & Co. Strava lässt sich in der Basisversion kostenlos nutzen und laden, lediglich eine [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China: iPhone ist Bedrohung für die nationale Sicherheit

Apple und China Mobile

Das chinesische Staatsfernsehen macht erneut Front gegen Apple: Die iPhone-Funktion, die häufige besuchte Orte aufzeichnet, könne sogar Einblick in Staatsgeheimnisse preisgeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit neuem Theme: Android Wear wird zur iWatch

Die ersten Android Wear Smartwatches sind bereits auf dem Markt – und können zur iWatch umfunktioniert werden.

Könnt Ihr es nicht mehr erwarten, bis die iWatch vorgestellt wird? Es gibt eine Notlösung – eine Android Wear Smartwatch. Diese kann nämlich mit einem Theme zur iWatch umgestylt werden. Zwar bleibt es weiterhin eine Android-Uhr, sie sieht jedoch stark nach iOS aus.

iWatch Android Wear

Natürlich kann nicht bestätigt werden, dass die iWatch so aussehen wird,  jedoch orientiert sich das Design an iOS 7. Das Theme können Android User  über eine ganz normale App aus dem Play Store installieren, wie Redmondpie berichtet.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magic 2015: Neues strategisches Sammelkarten-Spiel ist Apples Tipp der Woche

Laut wohlwollender App-Beschreibung ist Magic 2015 „eines der erfolgreichsten Strategie-Sammelkartenspiele der Welt“. Wir haben uns das prominent von Apple beworbene Game angesehen.

Magic 2015 1 Magic 2015 2 Magic 2015 4 Magic 2015 3

Magic 2015 samt seines Zusatztitels „Duels of the Planeswalkers“ steht seit Ende Juni im deutschen App Store zum Download bereit und kann dort gratis heruntergeladen werden. Für die Installation sollte man sich jedoch zwingend in einem WLAN-Netzwerk befinden, denn Magic 2015 (App Store-Link) nimmt auf dem iPad etwa 800 MB an Speicherplatz ein. Dafür ist das Spiel mit allen Tablets ab der zweiten Generation samt iOS 6.0 kompatibel und steht bereits in deutscher Sprache bereit.

Schon in der Vergangenheit gab es mit Hearthstone von Blizzard ein weiteres umfangreiches Sammelkartenspiel im deutschen App Store. Auch Magic 2015 vom Entwicklerstudio Wizards of the Coast versucht in diesem Genre mitzumischen. Die Magic-Reihe hält bereits seit 1993 mehr als 20 Millionen Spieler in ihrem Bann, die versuchen, die besten physischen Kartendecks zusammenzustellen und als Zauberer gegen einen oder gleich mehrere Magier zu kämpfen. Der erste Teil der Reihe, „Magic – The Gathering“ enthält beispielsweise über 10.000 Karten und 15 Hauptsets.

Damit auch Anfänger dieses Genres zum Zuge kommen, haben die Macher von Magic 2015 ein umfangreiches Tutorial sowie zusätzliche Hilfestellungen in ihr Game integriert. In Magic 2015 versucht man sich als sogenannte Planeswalker, mächtige Magier, die das Mana der Welten, die sie besucht haben, nutzen, um damit Kreaturen zu beschwören und ihre Rivalen zu besiegen. In Magic 2015 setzt man diese Kreaturen ein, um den Gegner anzugreifen oder einen Angriff zu blocken. Das Ziel jeder Partie ist, mit einer taktisch klug ausgewählten Anzahl von Karten die Lebenspunkte des Gegners auf Null zu bringen und damit das Spiel für sich zu entscheiden.

Nachdem man das Tutorial absolviert hat – oder als Könner direkt ins Spiel eingestiegen ist – stellt man sich aus derzeit über hunderten verschiedenen Karten ein eigenes Deck zusammen, mit dem es dann in die Kämpfe geht. Mittels eines vorhandenen Kartendecks kann auch in einem Multiplayer-Modus gegen zufällige Gegner oder gegen Game Center-Freunde gekämpft werden. Möglich sind Partien jeder gegen jeden mit bis zu vier Spielern oder auch ein Teamduell mit jeweils zwei Spielern. Vorhanden ist selbstverständlich auch ein Einzelspieler-Modus, bei dem in einer Kampagne drei Welten und fünf unterschiedliche Schwierigkeitsgrade genug Motivation bieten sollte. Erfahrungen sammeln lassen sich in weiterhin vorhandenen Übungsduellen.

Für alle Sammelwütigen – und darum geht es in Magic 2015 ja schließlich auch – stellen die Developer ein eigenes Deck-Management und eine Decksammlung bereit, in der alle vorhandenen Karten eingesehen und verwaltet werden können. An diesem Punkt kommen auch die zahlreich vorhandenen In-App-Käufe ins Spiel. In einem In-Game-Shop lassen sich verschiedenste Pakete, darunter Boosterpackungen, Premium-Kartendecks und Kartensammlungen erstehen, um noch kraftvoller in die Kämpfe gehen zu können. Wenn man will, kann man hier Unmengen an Geld ausgeben, um noch mächtiger zu werden – die Fairness, insbesondere in Online-Duellen, bleibt an dieser Stelle einmal wieder auf der Strecke.

Trotzdem bleibt festzuhalten: Wer sich schon immer für das „Magic“-Universum interessiert hat und einen leichten Einstieg sucht, ist mit dem Download von Magic 2015 gut beraten. Verschiedene Quellen attestieren dem Spiel im Vergleich zu Blizzards Hearthstone einen weitaus tiefgründigeren Ansatz, der sich dank düsterer Grafiken und eher zweckmäßig gehaltenen Umgebungen primär an erwachsenere Gamer richtet. Dank des umfangreichen Hilfe- und Tutorial-Inhalts sollten sich daher auch Neulinge im Gebiet der Sammelkartenspiele gut zurechtfinden.

Der Artikel Magic 2015: Neues strategisches Sammelkarten-Spiel ist Apples Tipp der Woche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Simyo Allnet-Flat für 19,90 Euro, 6 Monate kostenlos

Kurz vor dem Start ins Wochenende haben wir noch einen interessanten Deal für euch rausgesucht. Der Mobilfunkdiscounter Simyo bietet seine Allnet-Flat zum Preis von 19,90 Euro an. Das wirklich interessante an der Sache ist, das ihr die Simyo Allnet-Flat 6 Monate lang kostenlos nutzen könnt. Die einmalige Anschlussgebühr beträgt gerade mal 1 Euro (anstatt 19,90 Euro).

simyo11072014

Schnappt euch die Simyo All-Net-Flat zum Superdeal-Preis. Die Simyo Allnet-Flat bietet euch eine Telefon-Flat ins deutsche Festnetz, eine Telefon-Flat in alle deutschen Handynetze sowie eine Datenflat. Die Daten-Flat bietet euch 500MB Highspeed-Volumen mit bis zu 7,2MBit/s.

Simyo Allnet-Flat

  • Telefon-Flat ins dt. Festnetz
  • Telefon-Flat in alle dt. Handynetze
  • Internet-Flat mit 500MB Highspeed-Volumen
  • 19,90 Euro pro Monat
  • 6 Monate kostenlos
  • nur 1 Euro Anschlussgebühr

Dieser Tarif wird nicht auf der normalen Simyo-Webseite beworben. Ihr könnt den Deal über diesen Link erreichen. Seid ihr derzeit auf der Suche nach einer Allnet-Flat, so werft einen Blick bei Simyo vorbei. Für die Allnet-Flat zahlt ihr nur 19,90 Euro monatlich (bei 24-monatiger Laufzeit). Die ersten sechs Monate bzw. ein Viertel der Laufzeit erhaltet ihr gratis. Die Gesamtersparnis liegt bei 138,30 Euro. Effektiv zahlt ihr so während der Mindestvertragslaufzeit gerade mal 14,97 Euro pro Monat für die Allnet-Flat.

Hier geht es zum Simyo Allnet-Flat Deal

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ricochet Infinity

Ricochet Infinity ist ein action-geladenes Spiel, das gleichermaßen Können, Strategie und Glück erfordert. Die dynamischen und interaktiven Levels belohnen strategisches Spielen, während das riesige Arsenal an Power-Ups dir sogar erlaubt, alles auf deinem Weg zu vernichten. Viele Spieler werden damit zufrieden sein, den Ball in der Luft zu halten und so die 100 Levels zu schaffen. Aber für all jene, die eine echte Herausforderung suchen, gibt es 10 Trophäen, die besonders geschickte Spielweise belohnen, und 500 Ringe, die es in den Levels zu suchen und zu treffen gilt. Der gebogene Schild auf deinem Schiff erlaubt dir die direkte Steuerung des Balls und die Bewegungssensoren des iPhone erlauben es, dem Ball noch einen letzten Schubs zu geben, wenn er nicht ganz die richtige Richtung hat. Lade diese iPhone-App noch heute herunter und finde heraus, warum es überall auf der Welt Kommentare hagelt, dass Ricochet Infinity das beste Spiel seiner Art ist.

Besonderheiten:

  • Erforsche neun Planeten mit exotischen Umgebungen , inklusive Vulkan, versunkener Stadt, Weltraum, Maya-Tempel und mehreren außerirdischen Welten
  • Schalte 24 verschiedene Schiffe frei, jedes davon ist mit einer speziellen Fähigkeit ausgestattet
  • Passe das Spiel mit Hilfe von 13 dekorativen Bällen an deinen Geschmack an
  • Wähle aus vier verschiedenen Schwierigkeitsstufen aus, beginnend bei „Kinderleicht?, das unmöglich zu verlieren ist.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Fotobearbeitungssoftware für Profis ist gerade kostenlos

Photofusion IconZugegeben, nicht jeder braucht eine Bildbearbeitungssoftware, die auch mit Ebenen arbeiten kann. Aber wenn man gerne “richtig” mit Bildern und Fotos umgehen möchte und zum Beispiel aus verschioedenen Bildern neue M;otive zusammensetzen möchte, ist das Arbeiten mit Ebenen unerlässlich.

Die heute kostenlose App PhotoFusion bringt die Power und Vielseitigkeit von Desktopbearbeitung auf Euer iPhone. Mit fortgeschrittenen Features wie Ebenen und dem Stift (Bezier)-Auswahlwerkzeug (zum ersten Mal auf mobilen Geräten) und einer großen Auswahl an Filtern, Mischmodi, Hintergründen, Texturen, Verbesserungswerkzeugen und mehr, gibt es wirklich keine Einschränkungen darin, was Du unterwegs erstellen kannst.

Überlagere mehrere Bilder auf einem Hintergrund Ihrer Wahl, entferne unerwünschte Hintergründe oder ersetze sie durch Farbe, Farbverlauf, Texturen und mehr. Wende Filter und Effekte nur auf ausgewählte Teile eines Bildes an und teile Deine Kreationen auf Facebook und Twitter – alles über den Komfort Deines iPhones. Arbeite an hochauflösenden (bis zu 18MP) Bildern und in Landschafts- oder Portraitausrichtung. Mit dem von der App genutzten nicht-destruktiven Arbeitsablauf kannst Du alle Veränderungen zu jeder Zeit entfernen, ohne andere zu beeinflussen, was Dir die Fähigkeit gibt zu experimentieren und Deiner Fantasie freien Lauf zu lassen.

PhotoFusion wurde entwickelt, um die anspruchsvollen Bedürfnisse von Fotografen und Amateur-Fotofreunden zu befriedigen, gleichzeitig bietet die App aber auch eine intuitive Erfahrung für Erstbenutzer. Mit Schritt-für-Schritt Videotutorials und In-App Hilfstipps wirst Du schon bald toll aussehende Ergebnisse hervorbringen.

Wer an seine Photo-App mehr Anspruch stellst, als das diese nur Filter über gemachte Bilder legt und Standard-Bildbearbeitungswerkzeuge bietet, sollte sich die heute von 1,79 Euro auf kostenlos gesetzte Software ansehen und mir ihr etwas herumexperimentieren.

PhotoFusion läuft auf iPhone und iPad (Vergrößerungsmodus ab iOS 6.0. Die App braucht 40,4 MB Speicher, ist in deutscher Sprache und kostet normal 1,79 Euro.

Auch kompliziertere Bildbearbeitungen, wie man sie normal mit dem Desktop-Rechner machen würde, gehen mit Photofusion auf dem iPhone oder iPad.

Auch kompliziertere Bildbearbeitungen, wie man sie normal mit dem Desktop-Rechner machen würde, gehen mit Photofusion auf dem iPhone oder iPad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geek-Week Podcast #158: Cloud Special – Die besten Speicherdienste in der Wolke

In dieser Folge schauen wir uns die Cloud Dienste von Dropbox und seinen Konkurrenten an.

Welche Cloud-Dienste gelten als Schnäppchen, welche Angebote sind besonders sicher oder haben ihre Server in Europa?

Außerdem geht es um die Zusatztools und Gadgets, die es vor allem für Dropbox gibt und die den Cloud-Dienst aus San Francisco so interessant machen.

Ein Unternehmen aus dem Silicon Valley ist aber nach wie vor der Spitzenreiter, wenn es um Preis und Speicherplatz geht.

Hier gibt es den Geek-Week-Podcast im praktischen und kostenlosen Abo

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps mit Update – das ist neu

Google hat soeben neben der App YouTube Creator Studio auch ein Update für Google Maps veröffentlicht.

Dieses vereinfacht ein paar Details der Suchfunktion. Wenn Ihr nämlich nun nach einem Begriff sucht, werden die Ergebnisse direkt auf der Karte angezeigt und nicht mehr nur in einer Liste. Das macht das Auffinden von Plätzen oft einfacher. Alternativ dürft Ihr trotzdem wieder zur alten Listenansicht wechseln.

Google Maps Updatex

Habt Ihr eine Reservierung oder einen Termin im Gmail-Postfach liegen? Diese Termine werden nun ebenfalls auf der Karte angezeigt. Über die “Erkunden”-Funktion findet Ihr neue Orte. Die Ergebnisse werden anhand der aktuellen Tageszeit und des Standortes gefiltert.

Google Maps Google Maps
(9297)
Gratis (uni, 12 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps verbessert Anzeige von Suchergebnissen und Empfehlungen

iconWenn ihr heute Abend ausgeht, könnt ihr gleich mal Google Maps in der neu veröffentlichten Version 3.2.0 testen. Das Update kümmert sich im Wesentlichen um die Verbesserung der Anzeige von Tipps und Suchergebnissen. Konkret werden Suchergebnisse mit Beschreibung nun beispielsweise auch direkt auf der Karte angezeigt, die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 28/14

Dass die Spielekategorie den AppStore dominiert, ist kein Geheimnis und lässt sich nicht zuletzt auch an der Quote der Spiele unter den AppStore Perlen ablesen. Der Grund hierfür ist einfach: Mit Spielen lässt sich am einfachsten und schnellsten Geld im AppStore verdienen. Die Kollegen von TUAW verweisen in diesem Zusammenhang auf eine aktuelle Studie von Midia. Dort hat man nämlich herausgefunden, dass unter den 700 umsatzstärksten Apps im AppStore und bei Google Play satte 84,95% Spiele sind. Dem folgen soziale Netzwerke mit bereits verschwindend geringen 4,1%, Dating-Portale mit 3,9% und Reiseangebote mit 2,3%. Interessant ist dabei auch, dass die meisten dieser Titel ihren Umsatz per In-App Purchase erzielen. Was zunächst also als eine lästige Begleiterscheinung des AppStore galt, ist inzwischen ein absolutes Geschäftsmodell geworden. Und kaum eine andere Kategorie schafft es, die Nutzer ähnlich lange bei Zahlungslaune zu halten, wie Spiele. Allerdings sind es hauptsächlich die Big-Player wie Supercell and King (Clash Of Clans oder Candy Crush Saga), die einen Großteil der Kohle machen und dann entsprechend auch in Marketing und die Entwicklung neuer Freemium-Spiele stecken können. Für Independent-Entwickler bleibt da meist nur ein kleines Stück des Kuchens übrig. Dies führt die Kollegen zu zwei Schlussfolgerungen. Erstens: Das Freemium-Modell hat sich durchgesetzt. Und zweitens: Man braucht nicht einmal eine gute Idee, um Schubkarren voller Geld damit zu verdienen. Die Apps unten hatten diese allerdings in jedem Fall. Und daher nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche.

Kostenpflichtige Apps

Munin
Ein Spiel, welches gleich mehrere Genres des AppStore abdeckt, ist eine wahre Seltenheit und verdient sich in diesem Fall auch vollkommen zurecht den Titel einer AppStore Perle. Thematisch angesiedelt ist Munin in der Welt der germanischen Sagen und so handelt es sich bei unserem Titelhelden dann auch um den Raben Odins, der sich, in ein Mädchen verwandelt, auf den Weg macht, seine Federn wiederzuerlangen. Hierzu rätselt und puzzelt er sich durch 81, auf neun Welten aufgeteilte Level und muss dabei nicht nur einfache Schiebe-Puzzles lösen, sondern auch die physikalischen Gesetzmäßigkeiten im Hinterkopf behalten. Auch Elemente eines Plattformers findet man hier immer wieder. All dies präsentiert sich schön gezeichneten und animierten Welt und weiß bereits nach wenigen Minuten zu fesseln. Und wer sich beim Spielen nicht nur auf das iPad beschränken will, kann Munin (€ 9,99 im Mac AppStore) auch für den heimischen Computer erwerben.



YouTube Direktlink

Download
 € 2,69


n7player Music Player
Grundsätzlich reicht für den "normalen" Musikkonsum sicherlich Apples vorinstallierte Musik-App aus. Möchte man es dann aber doch mal ein wenig extravaganter haben, schadet ein Blick über den Tellerrand nicht. Neu dürfte man dabei über den n7player stolpern. Allein die optische Darstellung der Musik und die zugehörige Navigation sind schon ein Hingucker. Beim Start werden einem die auf dem Gerät gespeicherten Interpreten als eine Art Tag-Cloud dargestellt. Zoomt man ein wenig näher heran werden diese Tags durch die Alben-Cover ersetzt. Wählt man hiervon eines aus, erhält man Zugriff auf die einzelnen Titel dieses Albums. Neben der gelungenen Optik weiß der n7player aber auch noch durch Funktion zu überzeugen. So beinhaltet er einen eigenen Equalizer, mit sich insgesamt zehn Werte, natürlich inklusive Bass und Höhen manipulieren lassen. Diese einmal getroffenen Einstellungen lassen sich anschließend sogar als Vorlage speichern. Anders und gelungen!

Download
 € 3,59


Ephemerid: A Musical Adventure
Mit Ephimerid hat sich ein lang ersehnter und auf anderen Plattformen bereits mehrfach ausgezeichnetes Spiel in den AppStore geschwungen. Bereits kurz nach dem Start wird man von wunderschönen Grafiken im Papercut-Stil und in Aquarellfarben gezeichnet begrüßt. Beinahe ebenso außergewöhnlich, wie die optische Gestaltung, präsentiert sich aus das Gameplay. Der Namenszusatz "A Musical Adventure" deutet bereits an, dass die Musik in diesem Spiel eine wichtige Rolle spielt. Aus diesem Grunde ist Ephemerid auch weniger ein Spiel für Zwischendurch, als mehr für einen ruhigen Moment, den man auf der Couch mit einem Kopfhörer genießen sollte. Man schlüpft in die Rolle einer Eintagsfliege und begleitet diese auf ihrer Reise durch die wunderschön gestaltete Welt. Jede Aktion die man ausführt, beeinflusst den Soundtrack und das Gameplay. Einen vorgegebenen Pfad gibt es dabei nicht, so dass man alles in Ruhe erkunden und genießen kann, bis man unsere kleine Fliege zu ihrem Ziel begleitet. Unbedingt anschauen!!!



YouTube Direktlink

Download
 € 3,59


Blackwell Legacy
Im Grunde genommen möchte ich an dieser Stelle nicht auf ein einzelnes Spiel, sondern gleich auf eine ganze Trilogie hinweisen, die sich nun im AppStore laden lässt. Aus der inzwischen fünf Teile umfassenden Blackwell-Saga handelt es sich hierbei um die ersten drei Teile namens Blackwell Legacy, Blackwell Unbound (€ 2,69 im AppStore) und Blackwell Convergence (€ 2,69 im AppStore). Einzuordnen sind die Titel allesamt im Genre der Retro-Adventures. Die namensgebende Protagonistin Rosangela Blackwell ist eine junge Schriftstellerin, die an einer Story über einen Selbstmord arbeitet, als ihr ein Geist namens Joey Mallone erscheint. Wie sich herausstellt, besteht zwischen ihm und dem Selbstmord ein Zusammenhang, dem Rosa auf den Grund gehen will. Der Anfang dieser Story aus dem ersten Teil wird dann auch in den anderen beiden Episoden weitergesponnen. Alle Teile sind im hübschen Retro-Stil gezeichnet und überzeugen sowohl durch die Story, als auch das klassische Adventure-Gameplay. Für Fans des Genres eine absolute Empfehlung!



YouTube Direktlink

Download
 € 1,79


super ccatch
Wenn man mal wieder so richtig seine Reaktionsschnelligkeit testen möchte, ist man bei super ccatch an der richtigen Adresse. Wie aus den verschiedenen Brick-Breaker-Spielen bekannt, steuert man auch hier mit dem Finger ein Board von links nach rechts. Ziel ist es hier jedoch nicht, eine Kugel davor zu bewahren, aus dem Spielfeld zu fallen, sondern verschieden farbige geometrische Formen aufzufangen, die von oben herunterfallen. Die Farbe der aufzufangenden Teile wird dabei durch die des Boards bestimmt. Jede auf diese Weise aufgefangene Form lässt den Pegel steigen und damit auch das Board nach oben wandern. Mit der Zeit wird dies natürlich immer schwieriger, so dass es schon kurz nach dem Start einigermaßen hektisch zugeht. Aufpassen sollte man nur, dass man nicht eine Form der falschen Farbe auffängt. In diesem Fall ist das Spiel nämlich vorbei. Simpel, clever, süchtigmachend.



YouTube Direktlink

Download
 € 1,79


Sky Tourist Blitz Trip
Knallbunte und niedliche Grafiken müssen nicht unbedingt gleich ein Kinderspiel ankündigen. Auf Sky Tourist Blitz Trip trifft beides zu. Aber wie heißt es so schön? Was für Kinder gut ist, kann für Erwachsene ja nicht schlecht sein. Und so macht auch Sky Tourist eine Menge Spaß in jeder Altersklasse. Ein kleiner Astronaut hängt an einem Seil, welches zwischen zwei Raketen gespannt ist. Ziel ist es, die beiden Raketen so auszusteuern, dass unser kleiner Protagonist sicher zum oberen Ende des Displays gelangt. Hierzu muss man das Höhenverhältnis zwischen den beiden Raketen verändern. Ist eine Rakete höher als die andere, rutscht der Astronaut, den physikalischen Gesetzen gehorschend, an dem Seil in Richtung der niedrigeren Rakete. Insgesamt gilt es auf diese Weise satte 60 unterschiedliche Level zu meistern. Verschiedene Hindernisse, Gegner und Puzzle-Elemente versuchen einem dies zu erschweren. Quasi nebenbei sollte man zudem noch möglichst vieleder in den Leveln verteilten Goldbarren einsammeln. Gehrinschmalz, Geschicklichkeit und Reaktionsvermögen. Gleich drei Wünsche auf einmal machen dieses kleine, feine Spiel zu einer wahren AppStore Perle.



YouTube Direktlink

Download
 € 0,89


Get_Fiquette
Ein Spiel, welches in seiner Einfachheit schwer zu übertreffen ist und dennoch irgendwie süchtig macht. Über solche Titel stolpert man immer mal wieder im AppStore. Auch Get_Fiquette fällt in diese Kategorie. Die Aufgabe besteht, ganz im Sinne des Namens, darin, den Meisterdieb Faquette zu schnappen. Dieser läuft mit seiner Beute von links nach rechts über den mitscrollenden Bildschirm. Um ihn dingfest zu machen, muss man Dinge im oberen Bildschirmbereich antippen, die dann auf Fiquette herabfallen. Das richtige Timing vorausgesetzt, treffen diese ihn und ziehen ihm auf diese Weise Energie ab. Zudem lässt unser Dieb dabei dann auch gleich noch einiges seiner Beute fallen. Mit steigender Spieldauer bekommt man dabei immer weitere Möglichkeiten, den armen Dieb mit Dingen zu bombardieren. Schafft es Fiquette jedoch zu seinem Fluchtgefährt, ist das Spiel vorbei und man muss das Level von vorn beginnen. Das Spiel verfügt über In-App Käufe, die jedoch nicht unbedingt notwendig sind, um erfolgreich zu sein. Macht Spaß!



YouTube Direktlink

Download
 € 1,79


uKnowEurope
Kennt eigentlich noch jemand Georific (€ 0,89 im AppStore)? Diese AppStore Perle von vor einigen Jahren hat nach wie vor ihren festen Platz im Spieleordner auf meinem iPhone. Es geht darum, verschiedene geografische Aufgaben zu lösen, sprich einen bestimmten Ort auf einer Weltkarte zu markieren. In eine ähnliche Kerbe schlägt nun auch uKnowEurope. Hier geht es darum, in sechs verschiedenen Fragekategorien Geografie-Aufgaben in Europa zu lösen. Dabei gilt es sowohl Länderumrisse zu erkennen und ihren entsprechenden Landesnamen zuzuordnen, als auch Flaggen oder bestimmte Orte auf einer Karte. Bei manchen Fragen bekommt man je nach Kategorie nach dem Multiple-Choice-Prinzip Antwortmöglichkeiten vorgegeben, bei anderen muss man selber ran. All dies erstreckt sich über 24 Level. Möchte man alle meistern, sollte man auf falsche Antworten verzichten. Diese kosten nämlich jeweils ein Leben. Sind hiervon alle verbraucht, ist das Spiel vorbei. Für Freunde von Geografie-Knobeleien ein Leckerbissen.

Download
 € 0,89


Capo touch
Dann und wann findet sich auch immer mal wieder eine "App für den speziellen Geschmack" in meinen AppStore Perlen. Und zwar immer dann, wenn diese App sich durch eine besonders gute Idee, Gestaltung oder Umsetzung auszeichnet. Dies ist bei Capo definitiv der Fall. Manch einer wird Capo entweder schon aus einer alten iOS-Variante oder vom Mac (€ 13,99 im Mac AppStore) kennen, wo sie bereits einen begehrten Apple Design Award einheimsen konnte. Es handelt sich dabei um eine App, die die eigene iTunes Mediathek analysiert und für die darin enthaltenen Titel Akkorde und Tablaturen erstellt, mit denen sich die Stücke anschließend auf der Gitarre nachspielen lassen. Hiermit soll es quasi jedem möglich werden, so schnell wie noch nie neue Gitarrenstücke zu erlernen. Mit der runderneuerten iOS-Version ist dies nun auch noch einfacher auf iPhone und iPad möglich. Wie eingangs erwähnt, sicherlich nicht etwas für jedermann. Für Gitarrenspieler aber in jedem Fall einen Blick wert!

Download
 € 4,99


Kostenlose Apps

YouTube Creator Studio
Für all diejenigen, die einen eigenen YouTube-Kanal betreiben, hat Google seine App YouTube Creator Studio kurz nach der Android-Version nun auch für das iPhone veröffentlicht. Hierüber hat man auch von unterwegs schnellen Zugriff auf Statistiken zum eigenen Kanal bzw. zu den eigenen Videos, kann Kommentare moderieren und auf den Video Manager zugreifen. Letzterer erlaubt es dann auch, Video-Daten, wie den Titel, die Beschreibung oder Tags direkt über die App zu bearbeiten. Auf Wunsch erhält man dann auch konfigurierbare Push Notifications zu bestimmten Neuerungen.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht nächste Developers Preview von OS X Yosemite

Wie so oft hat Apple gleichzeitig mit der neuen Beta von iOS 8 auch die nächste Testversion von OS X Yosemite für Entwickler zur Verfügung gestellt. Die Aktualisierung steht über den Mac App Store und über das Entwickler-Portal für berechtigte Teilnehmer bereit. Erstmals wurde OS X Yosemite auf der...

Apple veröffentlicht nächste Developers Preview von OS X Yosemite
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples App Store wird sechs

Apples App Store wird Sechs

Mit beschaulichen 500 Apps eröffnete Apple den iOS-Laden im Jahr 2008. Inzwischen geben iPhone- und iPad-Nutzer pro Jahr über 10 Milliarden Dollar dort aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A8-Chip wahrscheinlich mit 2 GHz getaktet

Der Herbst rückt näher und mit ihm eine neue Generation iDevices. Chinesische Quellen berichten aktuell, dass der kommende A8-Prozessor mit mehr als 2 GHz getaktet sein soll. Das wäre ein Novum bei Apple. chip a8 A8 Chip wahrscheinlich mit 2 GHz getaktet Die chinesische Website cnBeta möchte erfahren haben, dass das kommende iPhone von einem mit 2 GHz getakteten A8-Prozessor betrieben wird. Damit übertrifft der Chip die Taktung des Vorgängers um ein ganzes Stück. Bisher nutzt Apple 1,3 GHz beim iPhone 5s sowie iPad mini Retina und 1,4 GHz beim iPad Air. Übernommen werden die in Cupertino sehr beliebten zwei Kerne und natürlich die 64 Bit Struktur des A7. Sowohl Samsung als auch TSMC sind für den 20 Nanometer-Fertigungsprozess verantwortlich. Dadurch wird mehr Leistung bei gleichzeitig kleinerer Größe ermöglicht. Zum Vergleich – der A7 wurde im 28 Nanometer-Verfahren hergestellt.

Apple bleibt beim Dual-Core

Wie bereits erwähnt, sind bei Apple Dual Core Prozessoren sehr beliebt. Im Gegensatz zu anderen Firmen konzipiert Apple seine Chips selbst, um ein perfektes Zusammenspiel zwischen Hardware und Software zu schaffen. Auf diese Weise lässt sich aus weniger Kernen mehr Power rausholen. Diverse Benchmarks zeigen auf, dass der A7 entspannt mit konkurrierenden Quad-Core Prozessoren mithalten kann. Apple wird auch in Zukunft noch auf Dual-Core Chips setzen. (via MacRumors)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 34.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Chinesisches Staatsfernsehen bezeichnet das iPhone als Sicherheitsrisiko

Nach einem Bericht des Wall Street Journal hat das chinesische Staatsfernsehen das iPhone als Gefahr für die nationale Sicherheit bezeichnet. Grund für diese Titulierung sind die Ortungsfunktionen des Smartphones von Apple.

China fürchtet das iPhone

Der vom Staat geleitete Sender China Central TV brachte die Kritik an Apples Smartphones hervor. Kritisiert wurden die Ortungsfunktionen des iPhones, die regelmäßig die Position des Nutzers festhalten. Laut dem Sender gibt es chinesische Forscher, die behaupten, aus dem Zugriff auf diese Daten ließen sich Rückschlüsse auf die “allgemeine Situation” in China und sogar auf Staatsgeheimnisse ziehen.

Apple in China: iPhone 5s

Die Attacke geht eigentlich gegen die US-Regierung

Apple sah sich im chinesischen Staatsfernsehen bereits einigen Attacken ausgesucht. Diesmal dient das Unternehmen jedoch lediglich als Sündenbock. Das eigentliche Ziel solcher Attacken ist die US-amerikanische Regierung. Seit der Whistleblower Edward Snowden im letzten Jahr behauptet hatte, dass die USA die chinesische Führung konsequent ausspioniere und dass auch US-Firmen diese Bemühungen unterstützen würden, hat sich die Stimmung in China gegenüber der USA drastisch eingetrübt.

Der Bericht, der vergangenen Freitag gesendet wurde, bezog sich unter anderem auf Snowdens Enthüllungen. Die Datenbanken der US-Firmen seien eine informationelle Goldmine. China bräuchte dringend strengere Vorschriften zum Datenschutz und Unternehmen wie Apple sollten für eventuelle Datenleaks juristische Verantwortung übernehmen müssen.

US-Firmen streiten Zugriff der US-Behörden ab

Bereits nach dem Bekanntwerden des PRISM-Skandals hatten große US-Tech-Firmen wie Apple vehement abgestritten, dass die US-Geheimdienste ungehinderten Zugriff auf ihre Datenbanken hätten. Es gab jedoch mehrere Sicherheitsexperten, die darauf hinwiesen, dass die Formulierung der Unternehmen einen indirekten Zugriff nicht ausschloss.

Es wurde außerdem behauptet, dass die NSA kompletten Zugriff auf frühere iPhone-Modelle hatte, inklusive dem Mikrofon und der Kamera. Tim Cook höchstpersönlich setzte sich gegen diese Behauptungen zur Wehr.

Bisher gab es noch keine Reaktion von Apple. Es ist aber denkbar, dass es diese geben wird, ähnlich wie im letzten Jahr, als Apple sich nach einem Bericht über Probleme mit Apples Garantiebedingungen bei den chinesischen Kunden entschuldigte. Und das, obwohl es keine direkte Begründung für die Vorwürfe gab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Konzept der modularen iWatch

Bildschirmfoto 2014-07-10 um 07.41.26

Die Technologie des modularen Smartphones ist uns seit dem groß angelegten Projekt von Google ein Begriff und wir können uns sicherlich schon sehr gut vorstellen, solch ein Smartphone zu nutzen. Nun kommen die Hersteller “Blocks” auf die Idee, auch eine Smartwatch mit dieser Technologie zu versehen und man erntet großen Beifall. In den verschiedenen Gliedern der Uhr sollen unterschiedliche Funktionen verbaut werden, um damit die Uhr mit den wichtigsten Features auszustatten.

(Video-Direktlink)

Dies wäre sicherlich eine gute Methode viel Geld zu sparen und man müsste sich nicht immer eine neue Uhr zulegen. Daher wird die Technologie auch von anderen Unternehmen genauer unter die Lupe genommen und es könnte tatsächlich soweit kommen, dass andere Hersteller auf diese Idee zurückgreifen werden.

Was haltet ihr davon?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Umsatzsteuer für E-Books und Apps aus dem Ausland

Deutsche Umsatzsteuer für E-Books und Apps aus dem Ausland

E-Books, Apps, Filme oder Musik, die deutsche Kunden in Online-Shops kaufen, sind ab 2015 auch dann in Deutschland umsatzsteuerpflichtig, wenn der Händler im Ausland sitzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 11.7.14

Produktivität

WPS Viewer WPS Viewer
Preis: Kostenlos
PDF-to-Image-Pro PDF-to-Image-Pro
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

QuickView-image viewer QuickView-image viewer
Preis: Kostenlos
Last Modification Date Last Modification Date
Preis: 0,89 €
Low Battery Saver Low Battery Saver
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

F-Stop F-Stop
Preis: Kostenlos
HeyWire HeyWire
Preis: Kostenlos

Spiele

GL Golf Lite GL Golf Lite
Preis: Kostenlos
Dispute Dispute
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf "XCOM: Enemy Unknown"; Update für CrossOver

Rabatt auf "XCOM: Enemy Unknown" - das Strategiespiel ist im Mac-App-Store momentan für 14,99 statt 30,99 Euro erhältlich (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iWatch": Produktion startet angeblich später als erwartet

"iWatch"

Ein gewöhnlich gut informierter Analyst prognostiziert, dass die Massenproduktion der Computer-Uhr erst im November beginnen kann – zuvor müsse Apple noch Schwierigkeiten ausräumen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chinesisches Staatsfernsehen erklärt iPhone zum nationalen Sicherheitsrisiko

Apple erhält am heutigen Tag Gegenwind von der chinesischen Regierung. Genauer gesagt wird die Kritik über den mächtigen chinesischen Staatssender China Central Television (CCTV) vorgetragen. In einer Fernsehübertragung am gestrigen Abend bezeichnete der Sender eine Funktion des iPhones, mit der der Aufenthaltsort einer Person bestimmt werden kann, als nationales Sicherheitsrisiko.

iphone5s_612px

Konkret geht es um die Funktion „häufige Standorte“, die optional unter Einstellungen -> Datenschutz -> Ortungsdienste -> Systemdienste – > Häufige Orte aktiviert werden kann. Häufige Orte erlaubt es, dass sich euer iPhone bestimmte Orte merkt, die ihr häufig besucht. Dadurch können euch nützliche ortsbezogene Informationen angeboten werden.

Warum China diese optionale Funktion nun ausgerechnet knapp 10 Monate nach ihrer EInführung thematisiert und zum nationales Sicherheitsrisiko erklärt, ist für uns nicht ganz nachvollziehbar. China befürchtet, so das WSJ, dass jemand mit Zugang zu den Daten vieles über die Situation in China wissen und eventuell sogar Staatsgeheimnisse erfahren könnte. Ob dies für Apple rechtliche Konsequenzen in China haben wird, ist unbekannt. Gut möglich, dass China auf diese Art und Weise die heimischen Smartphone-Hersteller ein wenig “pushen” möchte. Gleichzeitig könnte es auch ein Angriff auf die US-Regierung sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tublme: Tumblr-Client für OS X

Tublme IconBraucht man für jeden Service und jede Internet-Plattform eine eigene Clien-Software? Sicher nicht, die meisten Sozialen-Dienste und -Netzwerke lassen sich sehr gut im Browser nutzen. Erst wenn ihr sehr aktiv auf einer Plattform unterwegs seid, lohnt sich meistens ein spezieller Client – zumal diese Spezialisten auch nicht [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saphirglas-Panel für iPhone 6 könnte echt sein

iPhone 6 Dummy

Das zuletzt in einem Kratztest präsentierte Saphirglas-Panel, von dem behauptet wurde, es würde ein Bauteil für das iPhone 6 sein, ist laut einem Experten durchaus “echt”. Neil Alford gehört zum Bereich Materialwissenschaften am Imperial College in London. Er hat sich nun gegenüber dem Guardian zu dem Anfang der Woche veröffentlichten Kratztest-Video geäußert. Darin wurde ein Saphirglas-Panel gezeigt, das als Bauteil für das iPhone 6 mit 4,7 Zoll angepriesen wurde. Den Schwierigkeiten zum Trotz sei das gezeigte Bauteil laut Alford von dem, was man gesehen hat, durchaus ein echtes Saphirglas-Panel. Wenn man das Material derart dünn anfertigt, kann man es durchaus (...). Weiterlesen!

The post Saphirglas-Panel für iPhone 6 könnte echt sein appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Knobelspiele im Angebot, Sonic Jump mit Neustart

iconSpielefutter fürs Wochenende, im App Store könnt ihr gerade ausgewählte Puzzles zum Sonderpreis laden. Insgesamt zwölf vorübergehend preisreduzierte Apps listet Apple auf der Sonderseite Verblüffende Knobelspiele. Zumindest die ersten drei davon können wir bedenkenlos empfehlen (und haben dies auch schon mehrfach getan): SEGA bringt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Denny’s Atari Remix: Kultspiele gratis – mit Fast Food

Was kommt heraus, wenn sich eine Fast-Food-Kette mit Atari zusammenschließt? Die App Denny’s Atari Remix!

Die iPhone-App bietet drei Atari-Klassiker, die von den Machern etwas überarbeitet werden. Statt Asteroids spielt Ihr Hashteroids, statt Breakout Take-Out und Centipede wurde zu Centipup. Am Gameplay ändert sich allerdings kaum etwas. Die drei Mini-Games bleiben dem Arcade-Stil treu. In der App Hashteroids fliegt Ihr mit einer Ketchup durch den Weltraum und schießt auf Kartoffelpuffer.

Dennys Atari Remix Screen1

Dennys Atari Remix Screen2

Centipup macht Euch zur Sirup-Flasche, die Essen ausweichen und auf es schießen muss. In Take-Out tragt Ihr mit einem Teller Schicht für Schicht des Frühstücks ab. Damit unterscheiden sich die Spiele nicht wesentlich vom Original und machen fast genau so viel Spaß. Eure Fähigkeiten dürft Ihr über das Game Center mit denen anderer vergleichen. (ab iPhone 4, ab iOS 6.1, englisch)

Denny Denny's Atari® Remix
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 21 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apples Next Generation A8 Chip soll mind. 2 GHz Taktfrequenz haben

Neben einem größeren Display wird Apples iPhone 6, das wahrscheinlich im September vorgestellt wird, auch mit einem schnelleren A8-Prozessor kommen. Laut der chinesischen Webseite cnBeta (via GforGames) wird das SoC des neuen iPhones die 2-GHz-Marke knacken.

A8 mit 2,0 GHz pro Kern

Der A7 Prozessor hat momentan eine Taktfrequenz von 1,3 GHz (iPhone 5s und iPad mini) bzw. 1,4 GHz (iPad Air) pro Kern. Apples neuer A8-Prozessor soll diesen Wert auch mindestens 2,0 GHz erhöhen. Der Chip wird auch weiterhin auf die 64-Bit-Architektur setzen.

Verantwortlich für den Leistungsschub ist vor allem der neue 20 nm Fertigungsprozess, der den Chips eine höhere Effizienz ermöglicht.

Apple bleibt dem Dual-Core-Chip treu

Die meisten Smartphones, gegen die Apple mit dem iPhone 6 antreten muss, setzen auf einen Quad-Core-Chip. Apple jedoch wird wohl auch beim A8 weiter auf das Dual-Core-Prinzip setzen. Dies ist vor allem deswegen möglich, weil es sich beim A8 genauso wie beim A7 um einen eigens von Apple entworfenen Chip handelt, der genau auf iOS 7 zugeschnitten ist. Andere Smartphone-Hersteller verwenden dagegen Chips “aus dem Regal” ohne besondere Anpassungen.

iPhone 6 Rückseite

Nach dem Launch des A7 Prozessors stellte sich schnell heraus, dass keine einzige iOS-App die volle Kapazität des Prozessors ausnutzte. Apple möchte diese Leistungsreserve mit dem A8 offensichtlich noch weiter verbessern.

TSMC und Samsung liefern die Chips

Mit dem A8 hat sich noch eine nennenswerte Veränderung ergeben: Erstmals seit dem Verkaufsstart des Original-iPhone im Jahr 2007 ist Apple nicht mehr alleine von Samsung als Zulieferer für das SoC des iPhones abhängig. Nachdem entsprechende Deals schon im letzten Jahr geschlossen wurden, hat der Hersteller TSMC nun mit der Lieferung von A-Serien-Chips begonnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

So langsam rückt das Final-Wochenende näher, die Vorfreude und Anspannung steigt langsam an. Höchste Zeit, für etwas Ablenkung zu sorgen, nämlich mit unseren Spiele-Empfehlungen zum Wochenende. Wie immer haben wir euch unsere Lieblingsspiele der vergangenen Woche herausgesucht, uns dabei aber ein Limit von zusammen zehn Euro gesetzt. Fußball-Spiele sind leider keine dabei, aber dafür Empfehlungen aus vielen anderen Genres.

-i13706-Wer es gern gruselig mag, sollte das gestern erschienene Puzzle-Adventure Hellraid: The Escape (AppStore) aus dem Hause Techland laden. Für 2,69€ dürft ihr hier ohne Waffen, dafür aber mit Köpfchen als Seele aus einem Kerker ausbrechen. Furchteinflößende Atmosphäre, gruselig schöne Grafik und keine IAPs. Am besten im Dunkeln mit Kopfhörern spielen. Mehr Infos gibt es hier.-v9046- -gki13706-

-i14400-Sammelkarten-Fans können sich seit Mittwoch auf Magic 2015 (AppStore) stürzen. Die digitale Version des erfolgreichsten, physischen Sammelkartenspieles der Welt gibt es als Gratis-Download nur für iPad. Es ist mittlerweile die dritte iOS-Auflage und kann wieder mit toller Optik, Mehrspieler-Modus und großem Umfang punkten.-v9025- -gki14400-

-i14423-Unter den Neuerscheinungen vom gestrigen Spiele-Donnerstag hat uns Beyond Gravity (AppStore) von Qwiboo besonders gut gefallen. Der Endlos-Plattformer lässt dich über Planeten springen, funktioniert mit simpler One-Touch-Steuerung und wurde von uns hier vorgestellt.-v9026- -gki14423-

-i14328-Wer sich lieber auf ein Bike schwingt und sich als Trial-Champion beweisen will, hat im neuen Urban Trial Freestyle (AppStore) Gelegenheit dazu – vorausgesetzt, ihr ladet die 1,99€ teure Universal-App aus dem AppStore. In unserem Testbericht konnte der Titel überzeugen und offenbarte nur ein paar Schwächen.-v9042- -gki14328-

-i14113-Aus Hamburg von Daedalic Entertainment stammt Munin (AppStore). Die iPad-App ist ein Puzzle-Plattformer, kostet 2,69€ und ist seit Montag im AppStore zu haben. Im Spiel steuert ihr ein kleines Mädchen durch über 80 Level, deren Einzelteile ihr um 360 Grad verdrehen könnt. Mehr Infos gibt es wie gewohnt in unserer App-Vorstellung.-v8921- -gki14113-

So, das soll es dann auch von unserer Seite für diese Woche gewesen sein. Wir wünschen euch (und uns) ein schönes Wochenende, ein spannendes Endspiel am Sonntagabend und eine hoffentlich fröhliche Feierei hinterher…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stealth Inc.: Kniffliges Versteckspiel heute nur 89 Cent

Das Schleich-Abenteuer Stealth Inc. gibt es heute für nur 89 Cent – für 2,68 Euro bekommt man sogar über 1.800 Level.

Stealth Inc.Bisher wurden für das coole Agenten-Spiel zwischen 99 Cent und 4,49 Euro fällig, aktuell ist der Preis nach drei Monaten Durstrecke auf kleine 89 Cent gefallen. Der Download ist 64 MB groß und funktioniert auf iPhone und iPad. Stealth Inc. ist zwar komplett in englischer Sprache gehalten, das sollte Nachwuchs-Agenten aber kaum aufhalten können.

Stealth Inc. (App Store-Link) bietet insgesamt 80 Level, in denen ihr euer Können als Agent unter Beweis stellen könnt. Die Aufgabe ist es ungesehen durch ein Level zu schleichen und den Ausgang zu erreichen. Jedes Level beinhaltet viele tödliche Fallen und Gegner, die vor allem dann zuschlagen, wenn man sich nicht ganz so geschickt anstellt und aus dem Schatten tritt.

Über Waffen oder ein Netz mit doppeltem Boden verfügt der Agent nicht, nur die Dunkelheit dient als Schutz. Zur Steuerung genügen einfache Klicks auf das Display, um den Agenten in Sicherheit zu bringen, auch das Springen ist möglich. Eine Anzeige am unteren Bildschirmrand verrät, ob man für seine Gegner gerade sichtbar oder unsichtbar ist. Ein zusätzlicher Indikator dafür ist die Farbe der Nachtsichtbrille, die zwischen grün und rot wechselt.

Erfahrene Spieler sollten zudem auf die Zeit achten. Wer das Level in der vorgegebenen Zeit abschließt, bekommt eine bessere Wertung, die natürlich auch im Game Center hinterlegt wird. Stealth Inc. ist eine bunte Mischung aus Jump’n’Run, Puzzle- und Geschicklichkeitsspiel. Man muss teilweise sehr schnell reagieren und agieren, wenn man in bestimmte Situation kommt und sollte immer einen guten Plan haben. Falls der Plan mal nicht aufgeht passiert es schnell, dass man zerquetscht oder von einem Laser getötet wird und das Schleichen erneut beginnt.

Stealth Inc. bietet zusätzlich einen 1,79 Euro teuren In-App-Kauf an, so dass sich auch von der Community erstellte Level spielen lassen. Wer also die 80 mitgelieferten Level in Windeseile durchgespielt hat, kann den Umfang des Spiels durch einen fairen In-App-Kauf auf über 1.800 Level erhöhen. Insgesamt ist Stealth Inc. also zu empfehlen, der Trailer (YouTube-Link) im Anschluss lässt erste Eindrücke zu.

Stealth Inc. im Video

Der Artikel Stealth Inc.: Kniffliges Versteckspiel heute nur 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: Roku distanziert Apple TV auf dem Settop-Boxen-Markt

Bis Ende 2015 wird in einem von vier US-Haushalten eine Streaming-Box für den Fernseher stehen. Einer neuen Studie zufolge wird Apple von diesem Wachstum nicht übermässig partizipieren. Stattdessen werden die Settop-Boxen Roku und Googles Chromecast kräftig wachsen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 11. Juli (13 News)

+++ 17:10 Uhr – Spiele: Barn Yarn kostet nur 89 Cent statt 5,99 Euro +++

Das Playrix-Spiel Barn Yarn (App Store-Link) kostet aktuell nur 89 Cent statt 5,99 Euro und kommt ohne In-App-Käufe aus. In diesem Video könnt ihr erste Eindrücke bekommen.

+++ 16:06 Uhr – Musik: Scorpions-Album nur 3,99 Euro +++

Das Musik-Album Acoustica (Live) von den Scorpions gibt es nur heute für 3,99 Euro (iTunes-Link) statt für 7,99 Euro. Mit dabei sind die Songs “Dust In the Wind” oder auch “Still Loving You”.


+++ 15:15 Uhr – USA verklagt Amazon wegen In-App-Käufe +++

Die USA verklagt Amazon, da Kinder in Spielen In-App-Käufe tätigen konnten, ohne jegliche Passwort-Eingabe. Die Aufsichtsbehörde verlangt, dass die Millionenbeträge erstattet werden müssen.

+++ 15:12 Uhr – Vodafone: Beats by Dr. Dre Solo HD nur 88 Euro +++

Im Vodafone-Shop (nur offline!) gibt es aktuell den Kopfhörer Beats by Dr. Dre Solo HD in roter Farbe für nur 88 Euro. Der Preisvergleich liegt bei 114 Euro. Danke Benno!

+++ 13:36 Uhr – iPhone 6: Apple bestellt 70 Millionen Geräte +++

Zum Verkaufsstart im September soll Apple in der ersten Fuhre rund 70 Millionen Geräte bestellt haben. Beim iPhone 5 waren es 50 Prozent weniger, beim iPhone 6 würde damit ein neuer Höchstwert erzielt werden.

+++ 12:34 Uhr – Mobil: Google News mit neuem Layout +++

Die mobile Webseite von Google News wurde einem Update unterzogen und erstrahlt nun im neuen und sehr hübschen Gewand. Unter news.google.de könnt ihr euch selbst ein Bild verschaffen.

+++ 12:31 Uhr – Apps: YouTube Creator Studio veröffentlicht +++

Google hat mit dem YouTube Creator Studio (App Store-Link) eine neue Applikation für aktiver YouTuber veröffentlicht. So lassen sich einfach Kommentare beantworten, filtern oder löschen, auch ist ein Analytics-Tool vorhanden. Der Download ist natürlich kostenlos.

+++ 12:29 Uhr – Spiele: Walking Dead Season 2: Episode 4 erscheint im Juli +++

The Walking Dead Season 2 umfasst derzeit drei Episoden. Die vierte Episode ist noch für Juli geplant, einen genauen Termin gibt es aber noch nicht.

+++ 10:04 Uhr – Apps: Navigon listet Spritpreise +++

Die Navigon-Apps können ab sofort die Spritpreise direkt in der App anzeigen. Mit der Funktion “Fuel Live” werden in der Nähe befindliche Tankstelle mit den entsprechenden Preisen gelistet. Diese Funktion ist in der Premium-Version der App kostenlos.

+++ 7:30 Uhr – Update: Apple sperrt alte Flash-Versionen +++

Gestern haben wir euch auf das Sicherheitsupdate des Flash-Players aufmerksam gemacht, heute sperrt Apple veraltete Versionen, und spielt somit auch keine Flash-Inhalte mehr ab, und zwingt zu einem Update.

+++ 7:30 Uhr – Apple: Safari 7.1 und 6.2 Beta 1 +++

Apple hat für Entwickler Safari 7.1 (Mavericks) und Safari 6.2 Beta 1 (Mountain Lion) zum Download freigegeben. Es gibt Verbesserungen bei der Unterstützung von WebGL, IndexedDB und Javascript.

+++ 7:30 Uhr – Apple: iWatch ab November in Massenproduktion +++

Den neusten Gerüchten zufolge, soll die iWatch ab November in die Massenproduktion gehen. Eine Vorstellung im Herbst ist vorstellbar.

+++ 7:29 Uhr – Spiele: Entwickler von 10000000 kündigt Smarter Than You an +++

Der Entwickler des verrückten 10000000 hat jetzt ein erstes Video veröffentlicht. Es wird das kommende Spiel Smarter Than You gezeigt.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 11. Juli (13 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie das iPhone zum Langläufer wird – Tipps gegen schwächelnde Akkus

Es ist erst früher Nachmittag, aber die Akkuanzeige des iPhone ist schon im roten Bereich? Diese Situation kennen leider viele User. So praktisch die vielen Funktionen auch sein mögen, die moderne Smartphones bieten – Nutzer sind schon seit Jahren genervt von den im Vergleich zu herkömmlichen Handys arg kurzen Akkulaufzeiten. Dabei gibt es diverse Kniffe, mit denen der iPhone-Akku deutlich ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Neuer Rabatt in der Schweiz

Die Schweizer Apfelpage-Leser dürfen sich über einen Rabatt im Postshop freuen.

Die Schweizerische Post bietet die Karten zum Sonderpreis an, allerdings nur im Online-Shop. Statt der sonst üblichen CHF 50,- werden lediglich CHF 42,50 fällig. Leider gibt der Shop nicht preis, wie lange das Angebot geltend gemacht werden kann.

Hier geht es zum Postshop.

1405090175 iTunes Karten: Neuer Rabatt in der Schweiz

Sparfüchse aus Deutschland müssen sich noch etwas gedulden, bis es wieder eine Aktion gibt. (Danke Martina)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MVPlayer Pro – Spiele kostenlose Musik von YouTube

MVPlayer ist die beste Musik-App, die du für deine Lieblings-Musik und -Videos in ihrer einfachen und schnellen Weise finden kannst. Sie kann auch einfach Musik-Playlists erstellen und verwalten. Perfekt für Partys oder einfach, um deinem persönlichen Entertainment-Erlebnis mehr Spaß zu verleihen.

Teste und downloade MVPlayer, damit wirst du keine Musik verpassen!

Haupt-Features:

1.Erstelle persönliche Musik-Playlists – erstelle Playlists mit den Namen Hiphop, Blue, Country Musik usw. Dann spiele jede Art von Musik je nach deiner Stimmung ab.
2.Durchsuche Top-Video-Listen – einfach die beliebteste Musik zuerst zu erhalten.
3.Schnelle YouTube Suche – finde jeden Song über Videos, Playlists und Channels.
4.Chronik-Funktion – merkt sich deine Favoriten und du kannst sie immer wieder ansehen.
5.Fortlaufende Wiedergabe – spielt sofort jedes Video auf YouTube.
6.Voll ausgestatteter Media-Player – setze einen Sleep-Timer und schaue hochqualitative Videos.

Möchtest du mehr praktische Features von MVPlayer kennenlernen? Möchtest du jetzt deine wundervolle Reise durch die Musik beginnen? Millionen Menschen entscheiden sich für MVPLayer und sie mögen ihne!

Also, warum ihn nicht ausprobieren? Du hast den besten MVPLayer verdient!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AVM: Verbessertes Betriebssystem für Fritz!Box-Router

Der Hardwarehersteller AVM hat das Fritz!OS 6.2 angekündigt. Die neue Betriebssystemversion für Fritz!Box-Hardware verbessert die Sicherheitsfunktionen und die Unterstützung für Smartphones und Tablets. Das Fritz!OS 6.2 wird voraussichtlich Ende des Monats für die ersten Fritz!Box-Modelle erscheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhones und iPads 2014: TSMC liefert angeblich erste Charge A-Prozessoren an Apple aus

goldenes-iphone-6-renderingsWie “Macrumors” jetzt berichtet, hat Chiphersteller TSMC angeblich die ersten A-Prozessoren für die für Herbst erwarteten neuen iPhone- und iPad-Devices an Apple ausgeliefert. Als Quelle für das Ganze nennt man das renommierte “Wall Street Journal”. Wie man auch nochmal betont, ist TSMC nach einer exklusiven Partnerschaft für diese Chips zwischen Apple und Samsung erst recht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: YouTube Creator Studio

Google hat heute mit YouTube Creator Studio ohne Zweifel die App des Tages veröffentlicht.

Die iPhone-App hilft Euch bei verschiedenen YouTube-Aktivitäten. Gleich auf der Hauptseite erhaltet Ihr einen Überblick Eurer Videos, der Aufrufe und Abonnenten. Eure Clips dürft Ihr auch bearbeiten: Neben dem Titel  lässt sich auch die Beschreibung ändern oder die Veröffentlichung steuern. Ihr könnt auch das Video ganz löschen. Das Teilen wird über den angezeigten Kurzlink vereinfacht.

YouTube Creator Studio Screen1

YouTube Creator Studio Screen2

Wollt Ihr genau wissen, wie viele Klicks Ihr bekommen habt, seht Ihr in den Statistiken nach. Diese sind entweder für einzelne Videos oder gleich den kompletten Channel verfügbar. Wenn jemand einen Kommentar hinterlassen hat, gibt es die Option, den Beitrag zu bearbeiten oder zu löschen. Um immer über Neuerungen informiert zu werden, könnt Ihr auch die Push-Benachrichtigungen aktivieren. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, englisch

YouTube Creator Studio YouTube Creator Studio
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 7.9 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTranslate für Mac: Komfortabler Übersetzer für die Menüleiste

iconiTranslate ist ein praktisches Übersetzungsprogramm für den Mac. Über die Menüleiste habt ihr damit Zugriff auf mehr als 80 Sprachen, ein Teil davon sogar mit akustischer Sprachausgabe. Natürlich stellt sich sofort die Frage, wozu ein dediziertes Übersetzungsprogramm, wenn es den Google Übersetzer gibt, und iTranslate ebenfalls [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten in der Schweiz; Gutscheincodes auch bei der Sparkasse

Die Woche endet dieses Mal mit guten Nachrichten für alle Schnäppchenjäger in der Schweiz: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. Dieses Mal ist es die Schweizerische Post, die die Karten online um Sonderpreis verkauft. Hier zahlt man aktuell auf jede erworbene iTunes-Geschenkkarte im Wert von CHF 50,- lediglich CHF 42,50. Wie lange die Aktion angeboten wird, ist leider nicht ersichtlich. Die Karten haben aber natürlich kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an Christof!)

Wer übrigens in Deutschland kurzfristig iTunes-Guthaben benötigt und gerade keine Verkaufsstelle in der Nähe hat, kann seit Kurzem nicht nur auf das Angebot von PayPal zurückgreifen. Auch die Sparkasse vertreibt über seine Online-Filiale inzwischen die beliebten Gutscheincodes - momentan allerdings ohne jeden Rabatt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Experte glaubt, dass aufgetauchte iPhone 6 Saphirglas-Front echt ist

In den letzten Wochen sind zahlreiche Gerüchte rund um das iPhone 6 aufgetaucht. Jeder wird für sich selbst festgelegt haben, ob er den Gerüchten folgt oder dieses für abstrus hält. Verstärkt sind in den letzten Tagen auch erste mutmaßliche iPhone 6 Komponenten aufgetaucht, so z.B. eine iPhone 6 Front aus Saphirglas.

iphone6_saphir_schluessel

In einem Video wurde demonstriert, wie kratzfest eine gezeigte mutmaßliche iPhone 6 Front ist. Es wurde behauptet, dass es sich um Saphirglas handelt. Einen Beweis hierfür gab es jedoch nicht. Nun meldet sich Material-Experte Neil Alford, seines Zeichens Mitglied des Department of Materials am Imperial College in London, gegenüber dem The Guardian zu Wort und gibt zu verstehen, dass es sich seiner Ansicht nach tatsächlich um eine Saphirglas-Front handelt. Der Stresstest mit dem Schlüssel und dem Messer deutet laut Alford eindeutig daraufhin. Apple, so der Experte, habe vermutlich einige Herausforderungen bei der Entwicklung überwinden müssen.

Weiter gibt Alford an, dass Apple ihn im Januar 2013 kontaktiert habe, um über über Saphirglas-Displays zu sprechen. Dies impliziert, dass Apple intensiv an dem Material gearbeitet hat. Schon seit längerem wird darüber spekuliert, dass Apple Saphirglas beim iPhone 6 einsetzen wird. Allerdings gab es widersprüchliche Aussagen, ob sowohl das 4,7“ als auch 5,5“ Modell mit Saphirglas ausgestattet werden. In ca. zwei Monaten erfahren wir die Antwort.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPano Travel Book: In 360 Grad um die Welt

Panoramas am Boden sind schon eine tolle Sache, aber die App AirPano Travel Book zeigt sie in der Luft.

Die iPad-App bietet mehr als 40 Panorama-Bilder von Orten rund um die Welt. In 360 Grad um die Welt: Geordnet sind die Fotos in einem virtuellen Buch, das Ihr von Ort zu Ort durchblättert. Auf der Weltkarte seht Ihr Euch an, wo die einzelnen Panoramen aufgenommen wurden. Mit dabei sind bekannte Gebäude und Städte – wie die Freiheitsstatue, die Niagarafälle oder Vegas.

AirPano Travel Book Screen1

AirPano Travel Book Screen2

Mit dem Finger dreht Ihr die Kamera um 360 Grad herum oder zoomt herein, um mehr Details erkennen zu können. Um Euch besser umzusehen, nutzt Ihr den Neigungssensor. Außerdem gibt es zu jedem Bild eine kurze Beschreibung. Wer also mal wieder in Urlaubslaune schwelgen will oder sich einfach nur an einen anderen Ort träumen möchte, sollte die gelungene App auf jeden Fall laden. (ab iPad 2, ab iOS 6.1, englisch)

AirPano Travel Book AirPano Travel Book
(30)
2,69 € (iPad, 184 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (11. Juli)

Heute ist Freitag, der 11. Juli – und wieder gibt es gute Rabatte bei Spiele-Apps für iPhone, iPod und iPad.

Wir listen in der Übersicht nur die Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(11)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 62 MB)
Sparkle 2: EVO
(34)
2,69 € 0,89 € (iPad, 63 MB)
Atom Run Atom Run
(30)
2,69 € Gratis (uni, 75 MB)
Iesabel Iesabel
(154)
5,49 € 0,89 € (uni, 918 MB)
Violett Violett
(44)
3,59 € 0,89 € (uni, 445 MB)
Frederic: Resurrection of Music
(65)
1,79 € 0,89 € (uni, 459 MB)
Office Story Office Story
(33)
2,69 € Gratis (uni, 68 MB)
Adventure Bar Story Adventure Bar Story
(109)
2,69 € 0,89 € (uni, 23 MB)
The Rise of Atlantis HD (Premium) The Rise of Atlantis HD (Premium)
(1632)
5,99 € 0,89 € (iPad, 64 MB)
Gardenscapes HD (Premium) Gardenscapes HD (Premium)
(1903)
5,99 € 0,89 € (iPad, 115 MB)
Fishdom HD (Premium) Fishdom HD (Premium)
(874)
5,99 € 0,89 € (iPad, 82 MB)
Atlantis Quest HD (Premium) Atlantis Quest HD (Premium)
(115)
5,99 € 0,89 € (iPad, 50 MB)
Avernum: Escape From the Pit HD
(25)
8,99 € 4,49 € (iPad, 150 MB)
Aqua Globs HD Aqua Globs HD
(6)
1,79 € 0,89 € (iPad, 9.9 MB)
Royal Envoy 2 HD (Premium) Royal Envoy 2 HD (Premium)
(367)
5,99 € 0,89 € (iPad, 221 MB)
Stealth Inc. Stealth Inc.
(21)
4,49 € 0,89 € (uni, 61 MB)
Symmetrain Symmetrain
(57)
0,89 € Gratis (uni, 43 MB)
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
(321)
2,69 € Gratis (uni, 73 MB)
Ridge Racer Slipstream Ridge Racer Slipstream
(231)
3,59 € 1,79 € (uni, 575 MB)
Assassin Assassin's Creed Pirates
(1393)
4,49 € Gratis (uni, 826 MB)
Angry Birds Star Wars II Angry Birds Star Wars II
(1729)
0,89 € Gratis (uni, 56 MB)
Devil Shard Devil Shard
(8)
1,79 € Gratis (uni, 22 MB)
Out There Out There
(162)
3,59 € 1,79 € (uni, 44 MB)
Ninjas - STOLEN SCROLLS Ninjas - STOLEN SCROLLS
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 57 MB)
Nihilumbra Nihilumbra
(924)
2,69 € Gratis (uni, 144 MB)
Symmetrain Symmetrain
(57)
0,89 € Gratis (uni, 43 MB)
Tangled Tangled
(45)
0,99 € Gratis (uni, 46 MB)
Monster Trouble Anniversary Edition Monster Trouble Anniversary Edition
(16)
1,79 € 0,89 € (uni, 118 MB)
King Cashing: Slots Adventure
(82)
2,69 € 0,89 € (uni, 18 MB)
Space Disorder Space Disorder
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 29 MB)
Super Tank Battle Super Tank Battle
(10)
2,69 € Gratis (iPhone, 11 MB)
Super Tank Battle (HD) Super Tank Battle (HD)
(7)
2,69 € Gratis (iPad, 12 MB)
Quell Memento Quell Memento
(134)
2,69 € 0,89 € (uni, 47 MB)
Threes! Threes!
(1725)
1,79 € 0,89 € (uni, 47 MB)
Kiwanuka Kiwanuka
(40)
1,79 € 0,89 € (uni, 43 MB)
Tengami Tengami
(110)
4,49 € 1,79 € (uni, 201 MB)
DUNGEONy DUNGEONy
Keine Bewertungen
2,69 € 1,79 € (uni, 16 MB)
Monument Valley Monument Valley
(902)
3,59 € 1,79 € (uni, 140 MB)
Vergessenes Spielzeug Vergessenes Spielzeug
(28)
3,59 € 1,79 € (uni, 91 MB)
Blockado Mountain Blockado Mountain
(230)
0,89 € Gratis (iPhone, 19 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die TECH.DE-Hitparade: Die 10 wichtigsten Artikel der Woche

News, Ratgeber oder Test – die Tech-Branche ist eine schnelllebige Branche, und daher kann es durchaus vorkommen, dass ihr ein wichtiges Thema verpasst. Um euch stets auf dem laufenden zu halten und sicher zu stellen, dass ihr immer mit den aktuellsten Informationen versorgt seid, fassen wir für euch ab heute noch einmal die Tech.de-Top 10 der Woche für euch zusammen.Wearable will euch mit Stromstößen erziehenManeesh Sethi hat mit dem Pavlok ein Fitness-Armband entwickelt, das Verhaltensänderungen hervorrufen soll. Doch das geschieht nicht etwa durch wohlmeinende Nachrichten auf den ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (11. Juli)

Hier sind die besten App-Angebote für den heutigen Freitag, 11. Juli, in den iOS-Kategorien Produktivität, Foto/Video, Musik und mehr.

Die Übersicht ist jeweils mit Direkt-Downloadlinks versehen. Sie wird von uns wie gewohnt im Tagesverlauf regelmäßig aktualisiert.

Produktivität

Litz Litz
(15)
4,49 € 1,79 € (uni, 29 MB)
Dream Talk Recorder Pro Dream Talk Recorder Pro
(28)
1,79 € Gratis (uni, 18 MB)
Voice Translator PRO Voice Translator PRO
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 5.7 MB)
Pinner for Pinboard Pinner for Pinboard
(49)
1,79 € 0,89 € (uni, 9 MB)
Wörterbuch Englisch <-> Deutsch ADVANCED von PONS Wörterbuch Englisch <-> Deutsch ADVANCED von PONS
(181)
19,99 € 12,99 € (uni, 203 MB)
Recht Englisch<->Deutsch Fachwörterbuch Langenscheidt Standard Recht Englisch<->Deutsch Fachwörterbuch Langenscheidt Standard
Keine Bewertungen
20,99 € 19,99 € (uni, 18 MB)
Chemie Englisch<->Deutsch Fachwörterbuch Langenscheidt Standard Chemie Englisch<->Deutsch Fachwörterbuch Langenscheidt Standard
Keine Bewertungen
29,99 € 19,99 € (uni, 20 MB)
Maschinenbau Englisch<->Deutsch Fachwörterbuch Langenscheidt ... Maschinenbau Englisch<->Deutsch Fachwörterbuch Langenscheidt ...
Keine Bewertungen
20,99 € 19,99 € (uni, 19 MB)
Technik Englisch<->Deutsch Fachwörterbuch Langenscheidt Standard Technik Englisch<->Deutsch Fachwörterbuch Langenscheidt Standard
Keine Bewertungen
29,99 € 19,99 € (uni, 20 MB)
Wörterbuch Spanisch <-> Deutsch ADVANCED von PONS Wörterbuch Spanisch <-> Deutsch ADVANCED von PONS
(59)
19,99 € 12,99 € (uni, 174 MB)
Paster by LKMAKE Paster by LKMAKE
(5)
1,99 € 0,89 € (iPhone, 0.8 MB)
iShutdown - wol, restart, sleep, shutdown your Mac or PC iShutdown - wol, restart, sleep, shutdown your Mac or PC
(59)
1,79 € Gratis (iPhone, 5.7 MB)
Yoga 4 All HD Yoga 4 All HD
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (iPad, 9.3 MB)
Portuguese+ Portuguese+
Keine Bewertungen
3,59 € Gratis (iPhone, 20 MB)
Net Master - IT Tools & LAN Scanner Net Master - IT Tools & LAN Scanner
(60)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 4.7 MB)
Solar Walk - 3D Sonnensystem Solar Walk - 3D Sonnensystem
(2466)
2,69 € 0,89 € (uni, 245 MB)
Kool: Hör auf zu tippen und konvertiere Deine Stimme direkt in ...
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (iPhone, 4.5 MB)
Calendarium Calendarium
(31)
0,89 € Gratis (uni, 2.2 MB)
PDF Reader Pro Edition for iPad PDF Reader Pro Edition for iPad
(137)
8,99 € 2,69 € (iPad, 18 MB)
Idearium Idearium
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 8.5 MB)
ContactsXL + Facebook Sync ContactsXL + Facebook Sync
(281)
1,79 € 0,99 € (uni, 8.2 MB)
Simply North Simply North
(51)
1,99 € 0,89 € (uni, 8.4 MB)

Gesundheit/Sport

Cyclist Log Cyclist Log
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (uni, 3.6 MB)
Läufertagebuch Läufertagebuch
(134)
2,99 € 1,99 € (uni, 3.7 MB)
Spaziergang-Tagebuch Spaziergang-Tagebuch
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (uni, 3.3 MB)

Foto/Video

PolyPic PolyPic
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 0.8 MB)
Superbars: hintergrundbilder erstellen mit farbigen Balken und ...
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (uni, 30 MB)
XnSketch XnSketch
(36)
1,79 € Gratis (ni, 10 MB)
XnShape XnShape
(13)
0,89 € Gratis (uni, 8.5 MB)
XnRetro XnRetro
(80)
1,79 € Gratis (uni, 12 MB)
ClonErase Camera - automatische Fotomanipulation ClonErase Camera - automatische Fotomanipulation
(89)
1,79 € Gratis (iPhone, 6.7 MB)
MonoColor Camera MonoColor Camera
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 84 MB)
Oldify 2 Oldify 2
(76)
1,79 € Gratis (iPhone, 36 MB)
Horizon - Horizontale Videos Horizon - Horizontale Videos
(64)
1,79 € 0,89 € (uni, 6.6 MB)

Musik

Dubstep SX – Loops / Synth / Drums / Effects Dubstep SX – Loops / Synth / Drums / Effects
(48)
2,69 € 1,79 € (iPad, 64 MB)
Cassette Gold Cassette Gold
(219)
2,69 € Gratis (iPhone, 17 MB)
tipSkip tipSkip
(147)
1,99 € 0,89 € (iPhone, 1.6 MB)
Seedio Seedio
(73)
2,69 € Gratis (iPhone, 4.9 MB)
Paper Piano Paper Piano
(10)
0,89 € Gratis (iPhone, 14 MB)

Kinder

memory® Classic memory® Classic
(702)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 18 MB)
memory® HD memory® HD
(376)
2,69 € 0,89 € (iPad, 20 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Creator Studio: Google veröffentlicht YouTube Kanal-Manager

YouTube Creator IconGoogle hat heute Nacht zwei neue Werkzeuge in den AppStore gebracht. Zum einen das YouTube Creator Studio, mit dem ihr euren YouTube-Kanal verwalten könnt und zum anderen AdWords Express, ein Analyse-Werkzeug für AdWords, das bislang aber nur im amerikanischen AppStore bereitgestellt wird. Das YouTube Creator Studio [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (11. Juli)

Auch am heutigen Freitag, 11. Juli, versorgen wir Mac-Besitzer wieder mit guten Schnäppchen aus dem Mac App Store.

In unserer Übersicht findet Ihr nur die Rabatte, die sich heute wirklich lohnen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(5)
2,69 € 0,89 € (68 MB)
Atom Run Atom Run
(12)
2,69 € Gratis (139 MB)
Violett Violett
Keine Bewertungen
6,99 € 0,89 € (515 MB)
Frederic - Resurrection of Music Frederic - Resurrection of Music
Keine Bewertungen
5,49 € 0,89 € (1398 MB)
XCOM: Enemy Unknown - Elite Edition
(108)
30,99 € 14,99 € (12885 MB)
LEGO Indiana Jones 2 LEGO Indiana Jones 2
(22)
17,99 € 4,49 € (4538 MB)
Mystery of the Opera (Full) Mystery of the Opera (Full)
Keine Bewertungen
5,99 € 1,79 € (658 MB)
Spec Ops: The Line
(9)
26,99 € 13,99 € (7348 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(30)
26,99 € 5,99 € (6951 MB)
LEGO Der Herr Der Ringe LEGO Der Herr Der Ringe
(35)
26,99 € 8,99 € (5960 MB)

Produktivität

Paster Paster
(5)
8,99 € 0,89 € (3.2 MB)
Focus - Pomodoro Timer Focus - Pomodoro Timer
(33)
8,99 € 4,49 € (4.3 MB)
Paster Paster
(5)
4,99 € 0,89 € (3.2 MB)
Mental Case Mental Case
(62)
26,99 € 17,99 € (32 MB)
PDF Converter Master PDF Converter Master
(15)
17,99 € 13,99 € (6.2 MB)
PDF Squeezer PDF Squeezer
(141)
3,59 € 1,79 € (6.7 MB)
Disk Diet Disk Diet
(1047)
4,49 € 1,79 € (1.6 MB)
PDF Squeezer PDF Squeezer
(141)
3,59 € 1,79 € (6.7 MB)
Adressbuch exportieren Adressbuch exportieren
(46)
3,99 € 2,99 € (2.5 MB)

Musik

Capo 3 Capo 3
(26)
26,99 € 13,99 € (7.5 MB)
Musique Musique
(6)
7,99 € 2,99 € (8.7 MB)
Discovr Music - discover new music Discovr Music - discover new music
(18)
3,59 € Gratis (1.3 MB)
TuneSpan — Your iTunes Library on Multiple Drives TuneSpan — Your iTunes Library on Multiple Drives
(180)
13,99 € 12,99 € (4 MB)

Foto/Video

Focus 2 Focus 2
(11)
8,99 € 6,99 € (23 MB)
Pattern Doodles Pattern Doodles
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (0.4 MB)

Kinder

Teddy Floppy Ear: The Race
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (449 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Übersetzer : Aus dem Deutschen in ca. 60 Weltsprachen übersetzen (mit Spracherkennung und Text-To-Speech)

Mit Übersetzer können Sie jeden Text in 58 Weltsprachen übersetzen lassen. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihre Quellensprache sowie Ihre Zielsprache auszuwählen, den Text einzugeben und auf den Übersetzungsbutton zu klicken. Kinderleicht.

Sie müssen den Text noch nicht einmal tippen. Sprechen Sie einfach und das Gesprochene wird in einen Text konvertiert und sofort übersetzt.

Sie können Ihre Übersetzung per E-Mail oder SMS verschicken oder auf Facebook bzw. Twitter posten.

Wenn Sie in einer fremden Sprache kommunizieren müssen, die Sie nicht beherrschen, ist diese App DEFINITIV DAS RICHTIGE FÜR SIE.

- Übersetzen Sie den Text in eine Sprache Ihrer Wahl.
- Versenden Sie die Übersetzung als Nachricht oder E-Mail.
- Teilen Sie Ihre Übersetzung auf Twitter oder Facebook.
- Kopieren Sie Ihre Übersetzung in andere Apps auf Ihrem iPhone.

:: :: UNTERSTÜTZTE SPRACHEN :

● Afrikaans
● Albanisch
● Arabisch
● Weißrussisch
● Bulgarisch
● Katalanisch
● Chinesisch
● Chinesisch (traditionell)
● Kroatisch
● Tschechisch
● Dänisch
● Niederländisch
● Englisch
● Estnisch
● Filipino
● Finnisch
● Französisch
● Deutsch
● Griechisch
● Hindi
● Ungarisch
● Isländisch
● Indonesisch
● Irisch
● Italienisch
● Japanisch
● Koreanisch
● Lettisch
● Litauisch
● Mazedonisch
● Malaiisch
● Maltesisch
● Norwegisch
● Polnisch
● Portugiesisch
● Rumänisch
● Russisch
● Slowakisch
● Slowenisch
● Spanisch
● Suaheli
● Schwedisch
● Thailändisch
● Türkisch
● Ukrainisch
● Vietnamesisch
● Walisisch
● Armenisch
● Aserbaidschanisch
● Baskisch
● Georgisch
● Gujarati
● Haitianisch
● Kannada
● Latein
● Tamilisch
● Telugu
● Urdu

- Sie müssen sich in einem fremden Land verständigen?
- Sie möchten Ihre Ideen auf Twitter oder Facebook in einer Fremdsprache teilen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Präsentationssoftware Flowboard: Mac-Version ist da (Update)

Die Präsentationssoftware Flowboard ist in einer Mac-Version erschienen. Zuvor war das Programm nur für das iPad verfügbar. Mit Flowboard lassen sich Präsentationen mit Bildern, Texten, Videos, PDF-Dokumenten, Links und Fotogalerien erstellen. Die Objekte können per Drag & Drop an beliebigen Stellen platziert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Urban Trial Freestyle: Motocross-App mit Level-Editor

Ganz frisch im Store steht die neue Motocross-App Urban Trial Freestyle. Wir haben sie uns näher angeschaut.

Das Universal-Game bringt 40 Level mit, die Ihr meistern dürft. Für mehr Abwechslung sind diese in fünf verschiedene Umgebungen unterteilt. Habt Ihr danach noch immer nicht genug, baut Ihr Euch mit dem Level-Editor zusätzliche eigene Strecken. Dazu stehen Euch 150 verschiedene Objekte zur Verfügung. Auch das Teilen mit anderen Usern ist möglich. Gefahren wird in drei Spielmodi: Stunt, Time Attack und Herausforderungen.

Urban Trial Freestyle Screen1

Urban Trial Freestyle Screen2

Während der Rennen seht Ihr dem Fahrer von der Seite zu und steuert ihn. Für gelungene Stunts erhaltet Ihr mehr Punkte, als wenn Ihr die Rennen einfach nur durchfahrt. Wie gut Ihr wirklich gewesen seid, könnt Ihr über die Bestenlisten im Game Center herausfinden. Dank des Ghost-Modus tretet Ihr auch gegen Euch selbst an, um Euch zu verbessern. Wieso für die Verwendung des Spiels allerdings ein Account vorausgesetzt wird, ist uns schleierhaft. (ab iPhone 4, ab iOS 5.1.1, deutsch)

Urban Trial Freestyle Urban Trial Freestyle
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 113 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube Creator Studio für iOS erschienen

Gut zwei Wochen nach der Ankündigung von YouTube Creator Studio ist die Google-App nun im App Store für iPhone und iPod touch erhältlich (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/youtube-creator-studio/id888530356?mt=8&at=11lteS )). Mithilfe der neuen App können YouTube-Mitglieder auf dem Mobilgerät ihre Kanäle und Videos verwalten sowie Analysen zur Reichweite und Wirkung durchführen. Dar ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bicolor im Video: Minimalistisches Zahlen-Spiel mit 60 neuen Leveln

Bicolor müssen wir einfach noch einmal erwähnen. Mit dem neusten Update gibt es 60 neue Level.

Bicolor 3Bicolor (App Store-Link) haben wir euch Anfang Mai dieses Jahres vorgestellt, jetzt hat der Entwickler gleich 60 neue Level per Update eingespeist, so dass insgesamt 240 Level gelöst werden können. Bicolor kostet weiterhin 99 Cent, ist 9 MB groß, für iPhone und iPad optimiert und in deutscher Sprache verfügbar.

Das vorherrschende Ziel von Bicolor ist es, sowohl Zahlenfelder zu bilden, und diese dann mit anderen Zahlen wieder aufzulösen. Dazu stehen zwei unterschiedliche Ziffern zur Verfügung: Zum einen solche, die frei auf dem Spielbrett platziert sind, und solche, die in einen Rahmen eingeschlossen sind. Mit letzteren lassen sich zusätzliche Felder in der Höhe der Zahl schaffen, die dann von den frei stehenden Zahlen – ebenfalls in der Höhe der Ziffer – wieder aufgelöst und vom Spielbrett gelöscht werden müssen.

Das mag zunächst etwas verwirrend klingen, nach dem ersten Beispiel erschließt sich das Prinzip aber sofort. Hat man eine umrahmte 5 auf dem Spielbrett, kann man damit mit einfachen Zeichengesten fünf weitere Felder auf den Bildschirm zeichnen. Findet sich nun eine freistehende 5, oder auch eine 3 und eine 2, können mit diesen Ziffern die soeben erstellten Zahlenfelder wieder aufgelöst werden. Das Level ist dann geschafft, wenn alle Zahlen, sowohl zeichnende als auch auflösende, so mit einander kombiniert worden sind, dass nichts mehr auf dem Spielfeld verbleibt.

Eine Herausforderung von Bicolor besteht darin, dass die aufzulösenden Zahlen nicht komplett frei im Raum stehen dürfen: Sie müssen auf irgendeine Weise immer an Zahlenfelder angrenzen, um diese auflösen zu können. Eine freistehende 2 am oberen rechten Bildrand und zwei Zahlenfelder am unteren linken Bildrand können also nicht zusammengebracht werden, auch wenn ihre Anzahl und Ziffern prinzipiell zusammenpassen.

Bei einem Preis von nur 99 Cent und nun 240 Leveln ist das Bicolor eine klare Empfehlung. Im abschließenden Video (YouTube-Link) haben wir das Prinzip noch einmal kürz erklärt, auch das Gameplay ist zu sehen.

Gameplay-Video zu Bicolor

Der Artikel Bicolor im Video: Minimalistisches Zahlen-Spiel mit 60 neuen Leveln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: 42 Prozent der Deutschen täglich aktiv

Eine aktuelle Umfrage bringt zu Tage, dass 42 Prozent der Deutschen täglich auf Facebook aktiv sind. In Europa bilden wir mit diesem Wert gerade einmal das Schlusslicht.

Facebook Logo 564x210 Facebook: 42 Prozent der Deutschen täglich aktiv

Bei der von der ING-DiBa Austria in Auftrag gegebenen Umfrage wurden insgesamt 13.000 Menschen aus 13 europäischen Ländern zu ihrer Facebook-Nutzung befragt. Dabei gaben 42 Prozent der Deutschen an, Facebook täglich zu nutzen. Im Hinblick auf unsere Nachbarländer ein geringer Wert. In den Niederlanden wird Facebook von 52% der Befragten täglich verwendet. In Rumänien sind es gar 71 Prozent.

23 Prozent der Europäer gaben zudem an, den Dienst gelegentlich zu nutzen, während 22 Prozent vollständig auf Facebook verzichten. Erfreuliche Werte für Facebook. Sollte die Übernahme WhatsApps durch Facebook gewährt werden, könnte man sich schon bald über weitere indirekte Nutzer freuen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle-Plattformer “Nihilumbra”: 5 Sterne zum Nulltarif

Nicht mehr das jüngste Spiel, aber immer noch absolut sehenswert ist das 5-Sterne-Spiel Nihilumbra (AppStore) von Beautifun Games. Und so freuen wir uns, dass wir euch mitteilen können, dass das kleine Plattform-Adventure aktuell mal wieder gratis (statt 2,69€) im AppStore angeboten wird.

NihilumbraIn Nihilumbra (AppStore) steuerst du ein undefinierbares Wesen, das verschiedene Formen annehmen kann, durch eine düstere und triste Welt. Auf der Flucht vor der Leere musst du durch zahlreiche Level mit rund zehn Stunden Spielspaß laufen und springen und dabei immer wieder kleine Rätsel meistern. Oben rechts kannst du dazu über farbige Flächen die physikalischen Eigenschaften des Bodens ändern, ihn z.B. gefrieren lassen, um schneller über ihn rutschen zu können.

Ein durchaus kniffliges Puzzle-Abenteuer, dessen Gratis-Download empfehlenswert ist – wie unsere App-Vorstellung und die fünf Sterne im AppStore zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Urban Trial Freestyle startet ab sofort auf iOS-Geräten durch

Pressemitteilung Paris. Tate Multimedia S.A. gibt die Veröffentlichung der iOS-Version von Urban Trial Freestyle™ für iPhone, iPad and iPod touch im App Store bekannt. Nachdem Urban Trial ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon-App integriert Benzinpreise

Navigon-App integriert Benzinpreise

In Deutschland zeigt die iOS-Version der Navigations-Software nun die aktuellen Kraftstoffpreise der Tankstellen in näherer Umgebung. Navigon sowie In-App-Käufe sind derzeit reduziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DJ Connect: Audio-Interface für djay-Apps auf Mac und iOS

macGriffin hat gemeinsam mit Algoriddim ein Audio-Interface für die Mixing-App djay vorgestellt. DJ Connect ermöglicht das Vorhören von Songs und gewährleistet dabei gleichzeitig die Stereo-Ausgabe des Master-Kanals. Bislang konnte die „Pre-Cueing“ genannte Vorhörfunktion nur genutzt werden, wenn dabei einer der beiden Stereokanäle geopfert und der Gesamtausgang auf Mono gesetzt [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sunrise Calendar: Plus und Minus der neuen Mac App

Die Kalender-App Sunrise Calendar wird erweitert. Neben der iOS-Version gibt es eine neue Mac App.

Der Google Calendar-Client kann mit verschiedensten Netzwerken, darunter Evernote, Facebook und Foursquare, verbunden werden. Die Termine werden über Google über all Eure Geräte synchronisiert, aber selbstverständlich läuft die App auch offline. Wer ansonsten einen 08/15 Kalender erwartet, liegt falsch. Termine können natürlich, wie von anderen Apps bekannt, erstellt und bearbeitet werden.

Sunrise Calendar Mac Screen1

Sobald es soweit ist und ein Termin ansteht, meldet sich die App mit einer Mitteilung zu Wort. Jedes hinzugefügte Netzwerk bringt dem Kalender auch neue Funktionen ein. Aus Evernote werden Erinnerungen importiert, Foursquare benachrichtigt Euch über Check-Ins und Ihr erfahrt über LinkedIn alles über Teilnehmer von Terminen. Manchmal reagiert die webbasierte App noch etwas träge, aber das dürften Kinderkrankheiten der ersten Version sein. Schön wäre noch eine Hintergrund-Aktualisierung samt iCloud-Anbindung. (ab OS X 10.9 oder neuer, 64-bit-Prozessor, englisch)

Sunrise Calendar Sunrise Calendar
(34)
Gratis (0.5 MB)

Hier geht’s zur iOS-Version:

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erweitert Volume Purchase Program für Apps auf 16 neue Länder

Apple macht aktuell darauf aufmerksam, dass der Hersteller aus Cupertino in Kürze sein Volume Purchase Program für Apps in 16 weiteren Ländern einführen wird. Das Volume Purchase Programm ermöglicht es Unternehmen und Bildungseinrichtungen Apps in größeren Mengen zu kaufen und diese vereinfacht auf verknüpfte iOS-Geräte zu installieren.

viele_apps

Zukünftig können Kunden in den folgenden Ländern auf das Volume Purchase Program zugreifen:

Belgien, Dänemark, Finnland, Griechenland, Hong Kong, Irland, Luxemburg, Mexiko, Niederlande, Norwegen, Singapur, Schweden, Schweiz, Taiwan, Türkei und Vereinigte Arabische Emirate.

Aktuell haben Unternehmen und Bildungseinrichtungen in Australien, Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, Neuseeland, Spanien, Großbritannien und den USA Zugriff auf die Volumenlizenzen.

volume_purchase_16_neue

Das Programm für Volumenlizenzen steht sowohl für iOS- als auch OS X Apps bereit. Wann das Programm in den 16 neuen Ländern genau starten wird, hat Apple nicht bekannt gegeben. Es heißt lediglich „Coming Soon“. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Film der Woche: It Boy

Der neue «Film der Woche» im Schweizer iTunes Store heisst «It Boy» (Original-Titel «20 ans d’écart»). Der Film mit Virginie Efira, Pierre Niney und Charles Berling stammt aus dem Jahr 2013. Der Film hat eine Altersbeschränkung von 12 Jahren. In der Internet Movie Database kommt der Film aktuell mit rund 3330 Stimmen auf ein Rating von 6.4/10.

Alice Lantins ist hübsch, ambitioniert und talentiert. Mit ihren 36 Jahren scheint sie wie geschaffen für die Position der Chefredakteurin des Rebelle Magazins – wäre da nicht ihr verklemmtes Image. Nachdem der attraktive 20-jährige Balthazar auf Alice aufmerksam wird, fällt dieses negative Image jedoch schnell von ihr ab. Alice realisiert, dass ihre Wahrnehmung entscheidend für ihre Beförderung ist und lässt sich auf eine unwahrscheinliche Liebesaffäre ein…

Film-Beschreibung aus dem iTunes Store

Als «Film der Woche» kann der Film für aktuell CHF 1.50 gemietet werden. Kaufpreis: CHF 10.00 in HD bzw. CHF 8.00 in SD.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 7% Provision!

Trailer zu «Der Krieg des Charlie Wilson»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt ist es soweit: Apple verliert Set-Top-Box Oberhand

appletv_touch_konzept4

Lange war das AppleTV der Top-Seller bei den Set-Top-Boxen in den USA und man konnte anhand des großen Angebots sich wirklich von den anderen Herstellern abheben. Leider hat Apple in den letzten Jahren geschlafen und die Kunden sehen keine Notwendigkeit mehr ein neues AppleTV zu kaufen. Aus diesem Grund haben nun andere Hersteller die Führung übernommen und darunter ist auch der Erzrivale Google mit seinem Chromecast.

Apple hat es geschafft ein sehr gutes Produkt aufgrund fehlender Features für den Kunden uninteressant zu machen. Sollte Apple nicht bald reagieren sind die Aussichten für das AppleTV eher schlecht und die Content-Anbieter überlegen es sich nochmals, wirklich auf dieses Pferd zu setzen. Wir hoffen natürlich sehr, dass Apple im Herbst etwas Neues vorstellen wird, um diesen Trend wieder aufzuhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus Samsung Apps wird Galaxy Apps

Galaxy Apps

Samsung hatte vor einigen Wochen seinen App Store umbenannt.

Nun kommt die neue App als Update auf eurer Galaxy Smartphone oder Tablet. Der neue App Store ist sieht frischer aus, hat ein neues Design bekommen und ist viel übersichtlicher.

Die Einstiegsseite des neuen App Stores kommt mit 3 Tabs ihr findet hier Empfehlungen, Galaxy-spezifische Apps und Top-Charts.


Gegenüber dem Platzhirsch Google Play möchte Samsung mit der einfachen Bedienung punkten. So auf den ersten Blick sieht Galaxy Apps tatsächlich viel übersichtlicher aus. Man sieht sofort wichtige Apps, Updates und Aktionen.

Funktioniert natürlich nur auf Samsung Geräten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A8 angeblich mit bis zu 2,6 GHz, weiterhin Dual Core

In China kocht gerade die Gerüchteküche und bringt Berichte zum kommenden A8-Prozessor von Apple hervor, welcher in der nächsten Generation des iPhone und iPad zu finden sein soll. Den Berichten nach sollen die Taktfrequenz bei 2,0 bis 2,6 GHz liegen. Im Vergleich zum A7 des iPhone 5s, der mit 1,3 GHz getaktet ist, wäre dies eine deutlich Steigerung. Die hohe Taktfrequenz wäre vor allem durch ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Produktionsstart erst im November?

Die iWatch könnte neuesten Gerüchten zufolge später auf den Markt kommen als bisher von Experten erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ClonErase Camera – automatische Fotomanipulation

ClonErase Camera – das Foto App zur automatischen Bildmanipulation: Entfernen oder Klonen Sie Personen und Objekte!

Mit ClonErase können Personen mehrfach auf dem gleichen Foto erscheinen oder unerwünschte Personen und Objekte bei Mehrfachaufnahmen automatisch entfernt werden.

Dabei werden mehrere hintereinander mit der gleichen Einstellung geschossene Aufnahmen nahtlos zur einem neuen Gesamtbild fusioniert – Personen und andere Objekte, die nicht auf allen Bildern vorhanden sind oder die Positionen geändert haben, werden automatisch entfernt oder mehrfach eingeblendet.

Verblüffende Ergebnisse kinderleicht!

appgefahren.de urteilt: “Hervorragende App, die genau das tut, was sie verspricht. Einfache Handhabung und hochauflösende Ergebnisse sprechen für sich: Eine klare Download-Empfehlung.” (Bewertung: 4,5 von 5 Sternen)

Anwendungsbeispiele:

- Witzige Urlaubsfotos, auf denen Sie mehrfach in unterschiedlichen Posen zu sehen sind
- Passanten stören beim Fotografieren einer Sehenswürdigkeit? Nehmen Sie einfach mehrere Bilder auf – ClonErase kombiniert alle unverdeckten Stellen zu einem Foto ohne störende Passanten!
- heben Sie Bewegungsabläufe hervor, indem Sie Einzelaufnahmen mit verschiedenen Bewegungsphasen auf einem Bild kombinieren
- Zu zweit am Gipfelkreuz angekommen und niemand ist da, um ein gemeinsames Foto von Ihnen zu knipsen? Einfach zwei Bilder mit je einer Person aufnehmen, ClonErase blendet beide Personen in das Foto ein.

Das integrierte Kameramodul von ClonErase hilft beim Fotografieren, dass bei einzelnen Aufnahmen möglichst die gleiche Einstellung gehalten wird. Dazu blendet das “Sucherbild” der Kamera das erste Fotos (Ausgangsbild) ein, Belichtung und Focus werden beibehalten.
Sie können aber auch Fotos aus Ihrer Fotosammlung verarbeiten und das Ergebnis sogleich auf Ihrer Facebook Pinnwand präsentieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-CEO und iTunes-Chef auf wichtiger US-Medienkonferenz

Tim Cook

Wie schon im vorigen Jahr sind Tim Cook und Eddy Cue in Sun Valley dabei. Ob auch über neue Fernsehinhalte für Apple TV debattiert wurde, wollte Cook Reportern nicht verraten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy S4 Active überlebt Zusammentreffen mit Rasenmäher

Samsung Galaxy S4 Active nach Kontakt mit Rasenmäher

Zwar zeigte das Display danach deutliche Rissspuren auf, doch funktionierte das Android-Smartphone Samsung Galaxy S4 nach dem Zusammentreffen mit einem Rasenmäher noch. In den USA ist jemandem beim Rasenmähen das Smartphone heruntergefallen. Das Samsung Galaxy S4 Active von Samsung war zwar für den Outdoor-Betrieb ausgelegt, doch der Besitzer war erstaunt darüber, dass das Gerät nach der Bekanntschaft mit der Rasenmäherklinge weiterhin funktionierte. Ein Freund des Betroffenen veröffentlichte dazu einen Beitrag bei Reddit. Darüber hinaus wurden einige Fotos ins Netz gestellt, die zeigen, dass offenbar die Vorderseite mit dem Touchscreen direkten Kontakt mit dem Rasenmäher hatte. Das Glas vor dem Display (...). Weiterlesen!

The post Galaxy S4 Active überlebt Zusammentreffen mit Rasenmäher appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Apple reduziert bei einigen Songs die Vorschau von 90 auf 30 Sekunden

Apple hat im iTunes Store eine kleine Änderung vorgenommen. Aktuellen Nutzerberichten zufolge wurde bei einigen Charts-Songs die Lied-Vorschau zum Probehören von den üblichen 90 Sekunden auf 30 Sekunden herabgesetzt. Sind die 30 Sekunden abgelaufen, bleibt nur noch der Kauf als Option übrig um sich einen tieferen Eindruck vom neuen Titel verschaffen zu können.

Die 30 Sekunden Vorschau war bereits zum Start von iTunes gang und gäbe. 2010 setzte Apple die Kostprobe auf 90 Sekunden hoch. Nun rudert der iKonzern zurück.

iTunes Liedervorschau

C

Von der neuen Vorschau-Reduzierung sind jedoch nicht alle Musik-Titel gleichermaßen betroffen. Einige Tracks können nach wie vor 90 Sekunden lang Probe gehört werden, während andere wiederum nur noch verkürzt zur Verfügung stehen. Bisher kann man noch nicht genau sagen, ob die reduzierte Vorschau nur Tracks bestimmter Labels betrifft oder in der kommenden Zeit alle Lieder-Titel mit der “Neuerung” versehen werden.  Betroffen ist zum Beispiel das gesamte Coldplay-Album, während One Republics Hit “Love Runs Out” oder “West Cost” von Lana Del Rey nach wie vor 90 Sekunden lang vorgehört werden können.

Lana 90 Sekunden

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-App für YouTube-Videofilmer

iPhone-App für YouTube-Videoersteller

Googles neu für iOS veröffentlichte App richtet sich an Nutzer, die Videos auf YouTube veröffentlichen – sie können damit unter anderem ihre Werke verwalten und auf Kommentare reagieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Kunst: Roboter-Fisch greift iPhone an

Es gibt Künstler, die erschaffen Ihre Werke auf dem iPad, und haben damit sogar richtig Erfolg.

Matthew Watkins hat es mit seinem “It’s a long way up” sogar in eine Ausstellung in Verona geschafft. Er zeichnet aber nicht nur mit Apple-Produkten, sondern bildet diese auch gerne mal ab. In einem seiner Werke greift ein roboterartiger Fisch ein iPhone an.

Roboter Fisch iPhone

Sein erstes, auf einem iPhone gezeichnetes Werk wurde 2009 sogar bei einem offiziellen Apple-Reseller ausgestellt. Hauptsächlich verwendet Watkins übrigens die Apps Sketchbook Pro und Procreate. Wenn Ihr ihm nacheifern möchtet:

SketchBook Pro for iPad SketchBook Pro for iPad
(644)
4,49 € (iPad, 32 MB)
Procreate – Sketch, paint, create. Procreate – Sketch, paint, create.
(584)
5,49 € (iPad, 52 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CASEual Nugget: Elegante iPad Air-Hülle mit Aluminium-Look im Video

Wer noch eine schöne, einfache und gute Hülle für das iPad Air sucht, sollte jetzt Halt beim CASEual Nugget machen.

Casual Nugget 2Aus dem hause CASEual haben wir euch schon das Neat Folio für den Business-Alltag vorgestellt, heute folgt mit dem CASEual Nugget (Amazon-Link) eine einfache iPad-Air Hülle in Metallic-Optik.

Das CASEual Nugget kommt in den Farben Schwarz, Gold und Silber daher und schützt nicht nur das iPad vor Kratzern und etwaigen Stürzen, sondern kann das iPad auch in zwei Winkeln aufstellen. Das iPad Air wird dazu in eine Hartschale geklickt, wobei alle Schalter zugänglich bleiben. In dem Deckel haben die Entwickler Magnete integriert, die nicht nur für die Sleep/Wake-Funktion fungieren, sondern auch eine zusätzliche Lasche zum Festhalten des Deckels überflüssig machen.

Wie im Video zu sehen ist, halten die Magneten den Deckel fest, so dass beim Transport in der Tasche nicht ungewollt Kratzer oder ähnliches entstehen. Mit den zwei fest verbauten Gummileisten kann das iPad Air zusätzlich in zwei Winkeln aufgestellt werden, die sich bestens für das Ansehen von Fotos und Videos eignen. Einen flachen Winkel zum Tippen gibt es nicht, jedoch könnt ihr das iPad fast flach auf den Tisch legen.

Casual Nugget 1

Das CASEual Nugget ist aus Nylon gefertigt und kommt im gebürsteten Aluminium-Look daher. Der Preis der Hülle liegt bei 29,90 Euro. Alle drei Farben sind schon bei Amazon erhältlich. Gerne könnt ihr vorher noch einen Blick in unser Video (YouTube-Link) werfen, dass die goldene Version noch einmal im Bewegtbild zeigt.

Casual Nugget im Video

Der Artikel CASEual Nugget: Elegante iPad Air-Hülle mit Aluminium-Look im Video erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unterhaltsame Reisebegleiter: Die Audioguides der Deutschen Bahn

iconDie Deutsche Bahn hat nicht nur die allseits bekannten Navigator-Apps am Start, sondern baut in Zusammenarbeit mit Partnerfirmen still und leise auch ein kleines Reiseführer-Archiv auf: Audioguides für das iPhone, von denen das Gros der potenziellen Nutzer mangels entsprechender PR-Arbeit nichts mitbekommt. Also springen wir hier mal [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Blindenverband fordert Barrierefreiheitsvorgaben für iOS-Apps

US-Blindenverband fordert Barrierefreiheitsvorgaben für iOS-Apps

Aktuell können sich Entwickler selbst entscheiden, ob sie die von Apple angebotenen Barrierefreiheitsfunktionen unterstützen wollen. Wenn es nach der National Federation of the Blind geht, soll der iPhone-Hersteller sie zwingen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plattformer “Atom Run” hüpft für lau auf eure iPhones & iPads

Das Jump & Run-Spiel Atom Run (AppStore) von Fingerlab gibt es das komplette Wochenende für lau im AppStore. Damit könnt ihr die zuletzt 2,69€ teure Universal-App zum ersten Mal seit dem Release Mitte Mai für lau auf eure iOS-Geräte laden.

Atom Run Jump & Run kostenlosDas sich der Download lohnt, zeigen nicht nur die 4,5 Sterne, die der Plattformer von den Nutzern im AppStore erhält, sondern auch ein Blick in unsere App-Vorstellung. Im IAP-freien Jump’n’Run-Spiel müsst ihr einen kleinen Roboter in abwechslungsreichem Gameplay, toller Optik und mit einfacher Steuerung durch eine von Mutantenrobotern regierte Zukunftswelt steuern. Zweifelsohne einen Gratis-Download wert!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTranslate mit 80 Sprachen jetzt auch für Mac

Gute Nachricht für OS-X-User: Die Übersetzungs-App iTranslate hat es nun auch auf den Mac geschafft.

Nach der gelungenen iOS-Version dürfen sich nun auch OS X Nutzer an der mächtigen App erfreuen. Insgesamt werden etwas mehr als 80 Sprachen unterstützt, aus denen Ihr Worte und Phrasen übersetzen könnt. Auch eine Sprachausgabe ist mit dabei. So hört Ihr Euch viele Sprachen in verschiedenen Dialekten an. Auch die Geschwindigkeit und das Geschlecht der Sprecherin/des Sprechers lässt sich auswählen.

iTranslate Mac Screen1

iTranslate Mac Screen2

Da nicht alle Sprachen lateinische Schriftzeichen verwenden, wandelt die App diese praktischerweise einfach um. Damit das Schreiben möglichst schnell und einfach funktioniert, haben die Entwickler einige praktische Features eingebaut. So lässt sich zum Beispiel die Eingabesprache mit nur einem Klick mit der Ausgabesprache vertauschen. Wenn Ihr schnell seid, erhaltet Ihr die App sogar noch zum Startpreis:

iTranslate für iOS:

iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch
(24297)
Gratis (uni, 15 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Satire: «Keine Sekte in der Freie Strasse» — Widerstand gegen den Apple Store

Morgen Samstag eröffnet in Basel der vierte Apple Store der Schweiz. Während dem Store von Apple-Fans schon lange energisch entgegen gefiebert wird, soll sich im Quartier Widerstand gegen den Einkaufstempel regen — oder so.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Bluetooth-Adapter mit 30pin-Dock-Connector

iGadget-Tipp: Bluetooth-Adapter mit 30pin-Dock-Connector ab 6.21 € inkl. Versand (aus China)

Ideal, um Dockingstations mit Dock-Connector per Bluetooth anzusteuern.

So dient z.B. das iPhone direkt als Fernbedienung für die Lautsprecher.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Spracherkenner (HD) : Die coole Sprache-zu-Text-App, mit der du viel Zeit sparst.

Mit der revolutionären App, brauchen Sie nichts mehr zu tippen. Sie sprechen einfach und das Gesprochene wird in Text umgewandelt.

:: HAUPTMERKMALE ::

Mit dieser brillianten Sprache-zu-Text-App kannst du mehr als deinem iPhone herausholen:

  • Versende Nachrichten über WhatsApp.
  • Veröffentliche Status-Updates auf Facebook.
  • Tweets zu senden.
  • das Gesprochene in mehr als 40 Sprachen zu übersetzen.
  • den Text in andere Apps zu kopieren.
  • Ihren Text über WiFi zu drucken.

:: UNTERSTÜTZTE SPRACHEN ::

● Spracherkennungs-Support

العربية, English (Australia), English (UK), English (US), Español (España), Español (México), Bahasa indonesia, Bahasa melayu, čeština, Dansk, Deutsch, français (Canada), français (France), italiano, Magyar, Nederlands, Norsk, Polski, Português, Português brasileiro, Pyccĸий, Română, suomi, Svenska, Tϋrkçe, Ελληνικά, 한국어, 中文(中国), 中文(臺灣), 廣東話, 日本語.

Spracherkenner nutzt die neueste Technologien der Spracherkennung und Maschinenübersetzung. Deswegen benötigt die App eine Internetverbindung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Azubi Tobi: Mission Dschungel!

Endlich war es mal wieder soweit. Wir haben nach längerer Zeit mal wieder einen kleinen Kurzfilm gedreht. In der Hauptrolle, wie so oft, unser Dauer-Azubi Tobi! Diesmal verschlägt es Tobi in den tiefsten vietnamesischen Dschungel. Lediglich ausgerüstet mit der InsektenSchröter als Allzweckwaffe, kämpft er sich durch hohes Sumpfgras und eine dichtbewachsene, tropische Flora. Selbst der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonnet: RackMac Pro und xMac Pro Server vor Auslieferung

Vor drei Monaten kündigte der Hardwarehersteller Sonnet Technologies mit RackMac Pro und xMac Pro Server zwei Rack-Lösungen für den neuen Mac Pro an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Bilder von der Frontseite lassen Rückschlüsse auf verstärkten Touch ID Homebutton zu

Es vergeht kaum ein Tag an dem es keine neuen Bilder-Funde vom iPhone 6 gibt. Aktuell sorgt Apple.club.tw mit Fotos von der iPhone 6 Front für Aufsehen. Gezeigt wird die Vorderseite des neuen iPhones, ohne Display und Logicboard. Sichtbar ist jedoch die Halterung für das LCD Display und die Aufnahme für den Touch ID Homebutton.

Die aktuellen Funde ergänzen die erst gestern geleakten Bilder der iPhone 6 Rückseite. Wie Macrumors anmerkt sind unter anderem Veränderungen rund um den iPhone 6 Homebutton sichtbar. Dieser scheint mit einer größeren Metall-Platte verstärkt zu werden. Die Veränderungen können sehr gut im unmittelbaren Vergleich mit Aufnahmen der iPhone 5s Front nachvollzogen werden. Viel mehr Neues verraten die aktuellen Aufnahmen nicht. Aufgrund der Größenrelation kann man davon ausgehen, dass es sich bei der abgebildeten Komponente um ein Bauteil des 4,7 Zoll großen iPhone 6 handelt.

iPhone6-front-1
Die Präsentation der neuen iPhone Modelle wird Mitte September erwartet. Apple könnte schon Ende September die ersten Geräte verkaufen. Die Massenproduktion startet aktuellen Gerüchten zufolge schon im nächsten Monat. 68 Millionen Einheiten habe Apple bereits bei den Fertigern bestellt. Den Großteil der Produktion wird Foxconn übernehmen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass aus einer der Fabriken auch entsprechende Teile bereits im Vorab entwendet und zum Kauf angeboten wurden. Die stets zunehmende Zahl der geleakten Fotos spricht jedenfalls dafür.

iPhone 5s Front

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minecraft: Unendliche Welten auf iPad und iPhone

Das Klötzchenspiel Minecraft hat in der für iOS erhältlichen Pocket Edition ein großes Update erhalten (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/minecraft-pocket-edition/id479516143?mt=8&at=11lteS )). Genau wie die PC-Version für OS X, Windows und Linux bietet nun auch die Pocket Edition unendlich große Welten. Darüber hinaus gilt es dunkle Höhlen zu erforschen und viele neue Blöcke und Ge ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Safari 7.1 Beta 1

In der Nacht zu heute hat Apple die die Safari 7.1 Beta 1 für Entwickler im Apple Dev Center sowie für Teilnehmer des AppleSeed-Programms veröffentlicht. Safari 7.1 Beta 1 steht für OS X Mavericks-Nutzer bereit. Begleitet wird diese Entwicklerversion von Safari 6.2 Beta 1 für OS X Mountain Lion.

safari71_b1

Das Update erhält verschiedene Neuerungen so z.B. Verbesserungen für die  WebKit Engine, die den Browser antreibt.  Aus den Release-Notes gehen weitere Neuerungen hervor. WebGL gestütztes 3D-Rendering, IndexedDB, JavaScript Promises sowie CSS Shapes und Compositing sind ebenfalls an Bord.

Apple bittet seine Entwickler verschiedene Programmbereiche zu testen. Dazu zählen das Subpixel-Rendering sowie die Kompatibilität zu Erweiterungen. Die Beta deaktiviert standardmäßig alle Add-Ons und Entwickler sind gefordert diese einzeln zu testen.

Wir gehen davon aus, dass Safari 7.1 das letzte große Safari-Update für OS X Mavericks sein wird. OS X Yosemite ist bereits in der Entwicklund, die Developer Preview 3 steht bereit, und wird Safari 8 mit sich bringen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: LaunchBar 6 · Die Zukunft der Produktivität? (Gewinnspiel inside)

Möchte man unter OS X produktiv arbeiten, geht meiner Meinung nach nichts über einen Tastatur-Schnellstarter; gerne auch in Verbindung mit einem Workflow-Automatisierungswerkzeug wie Keyboard Maestro. Über Quicksilver führte mich mein Weg daher zu Apps wie Alfred, LaunchBar 5, wieder zurück zu Alfred und schlussendlich zu Alfred 2 mit seinen fantastischen Workflows. 00-Bildschirmfoto 2014-06-11 um 18.02.00 Vor gut vier Wochen wurde LaunchBar 6 veröffentlicht, das ich nun ausgiebig getestet habe und nachfolgend in einem gewohnt ausführlichen Review vorstellen möchte. LaunchBar selber ist eine vergleichsweise recht alte Software, deren Wurzeln knapp 20 Jahre in der Vergangenheit liegen und die ursprünglich ‚nur‘ eine Ansammlung von Shell-Scripten, die im Terminal ausgeführt wurden, war. 01-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 20.36.36 Seit geraumer Zeit gehört aber eine Bar, wie oben zu sehen, zum Standard dieser weiterhin tastaturbasierten App, die über einen definierbaren Tastatur-Shortcut (Cmd+Space per default) aktiviert wird und über einen selbst erzeugten Index alles, was sich auf dem Mac befindet, durchsuchen oder starten kann. Schon ein erster Blick in diesen Index zeigt den unglaublichen Funktionsumfang, den LaunchBar bietet. Das Starten von Apps ist nämlich, wie auch schon bei Alfred, nur ein ganz kleiner Teil der Funktionalität. 02-Bildschirmfoto 2014-07-10 um 18.19.35-minishadow 1 Der Clou dieses Indexes ist aber die Anpassbarkeit an seine persönlichen Vorlieben. Über die Sidebar kann man jede Funktion einzeln aktivieren bzw. deaktivieren. Dazu lassen sich, wenn man nicht die ganze Sektion ausschalten möchte, auf der rechten Seite über Kontrollkästchen einzelne Elemente deaktivieren und werden so nicht vom Index berücksichtigt. Wofür nutze ich LaunchBar? Da ich in diesem Review nicht alle Funktionen (es sind mit Sicherheit weit über 100 verschiedene) vorstellen kann, möchte ich in einem ersten Teil einfach mal sagen, wozu ich persönlich LaunchBar nutze. In einem zweiten Teil gehe ich gesondert auf die Neuerungen von LaunchBar 6 ein. Die erste offensichtliche Nutzung ist natürlich der App-Starter. 03a-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 20.39.5303b-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 20.42.42 Nachdem LaunchBar aktiviert wurde, genügen ein paar signifikante Buchstaben, um die gesuchte App über die Enter-Taste oder dem gedrückt Halten des letzten Buchstaben zu starten. Wird die App nicht ganz oben in der Suche angezeigt, kann man mit den Pfeiltasten nach unten bzw. oben zur richtigen Position navigieren. Hier sollte man wissen, dass LaunchBar bei der Suche nach Ergebnissen das Verhalten des Nutzers lernt und so im Laufe der Zeit immer bessere Ergebnisse liefert. Muss ich also Anfangs immer noch apt eingeben, um meine aptgetupdateDE-App zu starten, langt bei entsprechender Nutzung irgendwann ein simples a.Bildschirmfoto 2014-07-10 um 23.21.41 Damit aber nicht  genug, denn man kann über die Pfeiltasten links und rechts durch das komplette Dateisystem des Macs navigieren. Das betrifft auch angeschlossene externe Laufwerke und geht sogar soweit, dass man sich bis hin zum Paketinhalt einer App alles ansehen kann. Ein weiteres cooles Feature ist Instand-Send. 04a-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 20.47.44 Über einen definierbaren Tastaturshortcut (2x Shift per default), kann man eine oder mehrere im Finder markierte Dateien oder Text an LaunchBar weitergeben und entsprechende Aktionen (siehe LaunchBar Index) ausführen. Fährt man mit der Maus über die an LaunchBar gesendete Datei, erscheint auf Klick ein Kontextmenü, das schon einige (System-)Aktionen inkl. dazugehöriger Shortcuts anzeigt. Darüber hinaus kann man auch hier wieder über die Pfeiltasten nach links und rechts durch das Dateisystem navigieren oder detailliertere Informationen zur Datei anzeigen lassen. 04-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 20.47.4004b-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 20.47.5304c-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 20.48.06 Wichtig für das Instand-Send Feature ist aber die Tabulatortaste, mit der sich die eigentlichen Aktionen aufrufen lassen. Diese Aktionen sind je nach Dateityp anders vorausgewählt, was zu Folge hat, dass LaunchBar der Logik folgend nie eine Textdatei mit einem Bildbearbeitungsprogramm oder eine PDF-Datei in einem Texteditor öffnen möchte. Da aber selbst LaunchBar nicht Hellsehen kann, kann man die gewünschte Aktion, sofern sie in der Liste nicht auftaucht, ähnlich wie beim Starten von Apps, suchen. Durch die Eingabe der Buchstabenfolge tag kann man der Datei beispielsweise Tags hinzufügen oder löschen; mit send an AirDrop senden; mit post auf Twitter posten oder mit ever an Evernote für eine Notiz weiterreichen. 05a-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 21.17.5805b-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 21.55.4105c-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 21.21.0805d-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 21.22.14 Die Möglichkeiten sind je nach Dateityp ziemlich umfangreich. Hier lohnt sich definitiv ein kleines Studium des LaunchBar Indexes unter Aktionen, um einen besseren Eindruck zu erhalten. Ein drittes, von mir recht oft genutztes Feature, ist die Zwischenablage. Hier können bis zu 100 Objekte gespeichert werden und sind jederzeit über einen separat definierbaren Shortcut zugreifbar. Des Weiteren kann man auch Snippets/Schnipsel für oft verwendete Texte definieren und sicherheitsrelevante Programme wie 1Password über die Einstellungen vom Zwischenablageverlauf ausschließen. 06a-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 21.06.1706b-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 21.05.28 Hin und wieder nutze ich LaunchBar auch für die Steuerung von iTunes. Wie in den Screenshots zu sehen, kann man nicht nur zwischen den Songs wechseln, sondern auch direkt auf die gesamte iTunes-Mediathek mit Wiedergabelisten, Interpreten, Alben u.s.w. zugreifen und Songs abspielen. 07a-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 22.03.3107b-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 22.03.50 Das Anzeigen und Durchstöbern von Kontakten ist ein weiteres recht praktisches Feature. Hier werden quasi alle in Apples Kontakte.app hinterlegten Daten angezeigt, mit denen man über die Leertaste auch interagieren kann. Das trifft u.a. für das Schreiben einer E-Mail, Besuchen von Webseiten oder Absenden von Tweets an eine bestimmte Person oder Firma zu. 09-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.07.17 Damit sind wir aber noch lange nicht am Ende der Fahnenstange angekommen, den LaunchBar kann sehr viel mehr. Ich persönlich nutze noch recht gerne den integrierten Taschenrechner und systemrelevante Funktionen wie Papierkorb leeren, aktivieren des Ruhemodus oder Neustart des Macs. 08a-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 22.13.14 08b-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 22.16.2808c-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 22.27.35 Was ist neu in LaunchBar 6? Nun aber zu den Neuigkeiten von LaunchBar 6 gegenüber seinem Vorgänger. Als erstes fallen natürlich die nun verfügbaren Themes für die Bar ins Auge. Man möchte fast sagen ‘endlich’, denn LaunchBar 5 sah, unabhängig der Funktionen, bis zuletzt wie ein Relikt vergangener Zeiten aus. Das Aussehen war übrigens auch der Hauptgrund dafür, warum ich nach LaunchBar 5 Testphasen immer wieder bei Alfred gelandet bin. 10-Themes Das Anzeigen von Live-Suchergebnissen ist ein weiteres großartiges Feature. Initiiert man mit der Leertaste beispielsweise eine Suche bei Google, werden bei der Eingabe von Text Suchergebnisse live in LaunchBar 6 angezeigt. Diese Funktion ist auch für Suchen bei Wikipedia und DuckDuckGo umgesetzt und kann beliebig erweitert werden. 11-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 22.40.00 Erweitert? Richtig, denn LaunchBar 6 erlaubt das Hinzufügen von benutzerdefinierten Aktionen. Über eigene skriptbasierte Extensions, die in AppleScript, JavaScript, Ruby, Python, PHP oder anderen Skriptsprachen geschrieben werden können, lässt sich der Funktionsumfang von LaunchBar beliebig erweitern. Alfred-Fans werden an dieser Stelle das vergleichsweise simple Workflow-Interface vermissen. Zum besseren Einstieg gibt es daher eine LaunchBar Action Reference, die die technischen Hintergründe erklärt. Dazu, und das ist für Nicht-Programmierer viel wichtiger, werden im LaunchBar-Forum täglich neue benutzerdefinierte Aktionen veröffentlicht, die man auf Klick zur App hinzufügen kann. Die Community ist natürlich nicht nicht mit der von Alfred vergleichbar aber wächst stetig. 13-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.02.33-minishadow Nachfolgend mal ein kleiner Vergleich zwischen einer mitgelieferten und benutzerdefinierten Aktion, die beide das Ziel der Übersetzung eines Wortes haben. Aktiviert man mit der Leertaste die mitgelieferte dict.cc Aktion und gibt das gesuchte Wort ein, das auch gleich wieder mit ‘instant-feedback’ in einer Live-Suche angezeigt wird, führt ein Druck auf Enter in den Browser auf dict.cc, wo das Wort übersetzt wird. 14-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.01.32 Bei der ebenfalls mit der Leertaste aktivierten benutzerdefinierten Leo Dictionary Aktion, führt ein Druck auf Enter nicht in den Browser, sondern man verbleibt in LaunchBar und zeigt die Ergebnisse in einem neuen LaunchBar-Fenster an. 14-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.01.33 Neben Aktionen unterscheidet LaunchBar zusätzlich noch nach Diensten. Diese Dienste kommen aus dem Dienste-Menü von OS X. Sie sind also von den auf dem Mac installierten Apps abhängig und werden, wie weiter oben im Instant-Send Abschnitt beschrieben, bei Dateiarbeit mit der Tabulatortaste aktiviert. 15-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.12.36-minishadow Darüber hinaus gibt es auch ‘App-gebundene’ Dienste, die über die Leertaste aktiviert werden. Will man beispielsweise den iTunes Store durchsuchen, sucht man zunächst nach der iTunes App und drückt jetzt die Leertaste (anstatt Enter zum Starten der App). Anschließend gibt man die gesuchte App, den Film oder Songtitel ein und bestätigt mit Enter. LaunchBar startet nun iTunes und liefert die passenden Suchergebnisse.16b-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.09.40 Gleiches funktioniert, sofern entsprechende Dienste von OS X angeboten werden, auch mit vergleichbaren Apps wie Spotify. Man kann auf diese Art und Weise aber auch einen Tweet absetzen, eine E-Mail schreiben, Text an Fantastical senden oder mit Skype jemanden anrufen.  16c-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.14.3916d-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.16.38 16e-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.14.57Bildschirmfoto 2014-07-11 um 12.03.54 Auch hier ist das Selbststudium des eigenen Dienste-Menüs im LaunchBar Index sehr empfehlenswert. Ziemlich cool, wenn auch nicht wirklich neu, ist die Unterstützung der OS X Erinnerungen und des OS X Kalenders; selbstverständlich inkl. iCloud-Support. Bildschirmfoto 2014-07-11 um 12.20.22 Möchte man beispielsweise eine neue Erinnerung erstellen, sucht man zunächst nach der Erinnerungen.app und drück anschließend die Leer- oder die rechte Pfeiltaste. Nun sieht man schon seine in der iCloud gespeicherten bzw. lokalen Erinnerungslisten und hat jetzt, nach Auswahl einer Liste mit der Leertaste, die Möglichkeit eine neue Erinnerung zu erstellen. Die Syntax lautet in diesem Fall: Name der Erinnerung @Tag Zeit Drückt man bei der Auswahl der Liste anstatt der Leer- erneut die Pfeiltaste nach rechts, wird der Inhalt der Liste angezeigt, in der man einzelne Erinnerungen über die Enter-Taste sogar abhaken kann. 17-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.44.07 Eine identisches Funktionalität ist auch für den OS X Kalender möglich. Hier kann man allerdings nur neue Events erstellen und vorhandene nicht ansehen. Die Syntax ist (kalendertypisch) etwas anders: Name des Events @Ort @Tag Zeit !Alarm 17f-Bildschirmfoto 2014-07-10 um 01.45.58 Leider unterstützt der Parser von LaunchBar bei der Eingabe keine natürliche Sprache, so dass man die Syntax einhalten muss. Man hat in den Einstellungen allerdings die Möglichkeit Erinnerungen und Kalender Events direkt an Fantastical (sofern installiert) weiterzuleiten, so dass der Parser von LaunchBar umgangen und man doch natürliche Sprache nutzen kann. Sonstiges Damit sind wir funktional aber immer noch nicht am Ende der Fahnenstange angekommen. Das Durchsuchen seiner iCloud-Dokumente, das Ansehen von iCloud-Tabs, der Safari Leseliste oder Top Sites hatte ich bisher noch gar nicht erwähnt. Auch die Unterstützung sämtlicher Smileys ist hilfreich und erlaubt es diese in allen textbasierten Apps und nicht nur in iMessage zu nutzen. 12a-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 22.54.0512b-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 22.55.5618-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.18.11 Als letztes Feature sei die Nutzerstatistik angesprochen, die die Nutzung von LaunchBar nach Kategorien ausschlüsselt, die durch die App gesparte Zeit und die durchschnittliche Nutzung pro Tag anzeigt. 19-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.52.01-minishadow Einstellungen Abschließend ein Blick in die LaunchBar-Einstellungen, die auf Grundlage meines Reviews selbsterklärend sein sollten. 20a-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.53.30-minishadow20b-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.56.37-minishadow20c-Bildschirmfoto 2014-07-09 um 23.55.24-minishadow Preise und Verfügbarkeit LaunchBar wird ausschließlich über die Webseite des österreichischen Entwicklers Objective Development Software GmbH für aktuell 24,00 Euro verkauft. Ein Upgrade von LaunchBar 5 kostet 15,00 Euro. Dazu werden Familienlizenzen angeboten. Skeptiker greifen, wie immer, vor dem Kauf zu kostenlosen, auf 30 Tage begrenze, Testversion. Diese hat allerdings die Besonderheit, dass sie nach den 30 Tagen weiterhin funktioniert, sich zwischenzeitlich aber Auszeiten gönnt und den Nutzer damit zum Kauf animieren möchte.
In addition to a 30-day trial period LaunchBar 6 can be used for free as long and as often as you like. It just occasionally invites you to take a short break, allowing you to breathe and relax.
Zur Installation wird OS X 10.9 Mavericks minimal vorausgesetzt. -> http://www.obdev.at/products/launchbar/ FAZIT There is an action for that! Mit diesem Motto kann man LaunchBar sicherlich am besten beschreiben. Mit der App ist, gerade auch durch die benutzerdefinierten Aktionen, außergewöhnlich viel möglich. Aber auch ohne diese bietet die App einen erschlagenden Funktionsumfang, der mit jedem Update weiter ausgebaut wird und auch Apple neue Version von Spotlight in OS X 10.10 Yosemite extrem verblassen lässt. Einen Vergleich mit dem wohl größten ‘Launcher-Konkurrenten’ Alfred 2 spare ich mir in diesem Review und vertröste auf einen bald folgenden Artikel. Vielleicht nur soviel:
Der Funktionsumfang beider Apps ist im Grunde genommen identisch; wird aber teilweise anders umgesetzt. Zudem ist LaunchBar mehr ins OS X integriert; bei Alfred kann man quasi alles über Workflows lösen. aptgetupdateDE Wertung: (10/10)

Verlosung Die Objective Development Software GmbH hat aptgetupdateDE für ein Gewinnspiel drei Coupon Codes für LaunchBar 6 zur Verfügung gestellt, die jeweils den Kaufpreis im Online Store egalisieren. Zur Teilnahme kommt erneut Rafflecopter zum Einsatz, bei dem folgende Lose enthalten sind:
    Frage beantworten aptgetupdateDE bei Facebook folgen aptgetupdateDE bei Twitter folgen
Die Auslosung findet kommenden Mittwoch, den 16.07.2014, statt. Viel Glück! a Rafflecopter giveaway
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Birthday Board Premium – Jahrestagskalender & Erinnerung via Facebook

Eine einzigartige Möglichkeit sich an die Geburtstage der geliebten Menschen zu erinnern!!

  • Saubere und einfache Nutzeroberfläche 
  • Tolle Kalenderthemen 
  • Premium Themen durch in-App-Käufe erhältlich 
  • Geburtstage aus Facebook importieren 
  • Kontakte mit Geburtstagen aus den Kontaktanwendungen importieren 
  • Signaltöne und Zeiten konfigurieren, wann man an die bevorstehenden Geburtstage erinnert wird 
  • Anzeigen des Sternzechens der Freunde 
  • Teile Geburtstagskalender mit deinen Freunden auf Facebook und Twitter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Safari 6.2 und Safari 7.1 im Betatest

Apple hat Betaversionen von Safari 6.2 und Safari 7.1 veröffentlicht. Die Unterstützung für die WebGL-Technologie ist nun standardmäßig aktiviert. WebGL ermöglicht die Darstellung von hardwarebeschleunigten 3D-Grafiken in Web-Browsern ohne Plug-ins.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viele Neuerungen: Dungeon-Crawler “DUNGEONy” mit 2.0-Update

Nicht einmal einen Monat nach dem Release Mitte Juni hat Korigame Entertainment DUNGEONy (AppStore) bereits mit einem 2.0-Update ausgestattet. Die Liste der Neuerungen ist wirklich lang…

So gibt es viele neue Dinge und Gegner in den Leveln zu entdecken, zwei neue Charaktere können gespielt werden, optische Verbesserungen wurden eingebaut, neue Level im Dschungel ergänzt und viele weitere Neuerungen und Verbesserungen umgesetzt. Einen ausführlichen Überblick liefert die Update-Beschreibung im AppStore.

DUNGEONy Dungeon CrawlerWer DUNGEONy (AppStore) also bereits erworben und gespielt hat, kann sich über neue Dinge zum Erkunden freuen. Wer den kleinen Dungeon-Crawler noch nicht kennt, kann dies für 1,79€ nachholen. Und sich in unserer App-Vorstellung informieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Materialbedarf könnte Verkaufsstart von Konkurrenzmodellen verzögern

Berichten der Digitimes zufolge soll der der Materialbedarf des iPhone 6 so hoch sein, dass sich der Verkaufsstart anderer High-End-Smartphones verzögern könnte. Betroffen sein soll unter anderem das Galaxy Note 4.

1404447270 564x203 iPhone 6: Materialbedarf könnte Verkaufsstart von Konkurrenzmodellen verzögern

Apples Konkurrenten sollen die Präsentation neuer Top-Smartphones hinauszögern, da Apples bedarf an Komponenten zu Lieferengpässen führen könnte. Die Quellen nennen keine Komponenten beim Namen, betroffen sind vermutlich jedoch Funk- und Kameramodule, sowie Hauptspeicher.

Der Verkauf neuer Geräte erfolgt bei Apple zeitnah nach der Präsentation. Das führt dazu, dass innerhalb eines kurzen Zeitraums zahlreiche Produkte gefertigt werden müssen. Von den dadurch entstehenden Lieferengpässen ist neben Apple auch die Konkurrenz betroffen.

Das hinauszögern der Vorstellung neuer Smartphones könnte den Berichten zufolgen einen weiteren Grund haben. Mitbewerber könnten sich zunächst einen Eindruck über die neuen Smartphones verschaffen wollen. Vor allem das iPhone Air, welches ein 5,5 Zoll großes Display erhalten soll, könnte zum direkten Konkurrenten für die Samsung Galaxy Note – Serie von Samsung werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TSMC liefert an Apple erste A-Prozessoren für neue iPhones und iPads

Auch wenn Apple und Samsung sich sowohl auf dem Smartphone- und Tablet-Markt als auch vor Gericht einen harten Kampf liefern, verbindet beide Unternehmen schon seit vielen Jahren auch eine Geschäftsbeziehung, in der sich eine gegenseitige Abhängigkeit entwickelt hat. So bezieht Apple unterschiedliche Komponenten für seine iOS-Geräte und Macs von Samsung und ist somit großer Kunde [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon Apps zeigen nun auch aktuelle Kraftstoffpreise an

Garmin hat den hauseigenen Navigon-Navigations Apps für das iPhone, den iPod touch und das iPad ein neues Update spendiert. Neben Stabilitätsverbesserungen und Fehlerbehebungen werden ab sofort auch die aktuellen Kraftstoffpreise innerhalb der entsprechenden Anwendung angezeigt.

Man kann sich somit unterwegs live ein Bild über die einzelnen Sprittpreise verschaffen und die nächst günstigere Tankstelle anfahren.

Das neue “Fuel Live Feature” steht in den Bezahl-Versionen kostenlos bereit, während die Navigon Select Nutzer das Premium-Paket erwerben müssen um die neue Funktion ebenfalls nutzen zu können.

Navigon Fuel Live Feature

Navigon App

Die Navigon Europe, Navigon EU 10 und Navigon Select haben aktuell ein neues Update erfahren. Neben den Sprittpreisen, die nun live eingesehen werden können, haben Navigon Select Nutzer, die das Programm als Telekom-Kunden kostenlos nutzen können, nun auch die Möglichkeit von der 3D-Ansicht (Vogelperspektive) Gebrauch zu machen, ohne diese per In-App-Kauf frei schalten zu müssen. Das Premium Feature ist nun auch in der Basisversion verfügbar.

App Store Download-Links

Vielen Dank Pete für den Tipp.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trailer: “Leo’s Fortune” als Rube-Goldberg-Maschine nachgebaut

Anlässlich des erfolgten Releases von Leo’s Fortune (AppStore) für Android wurden Teile des tollen Plattformers in einer Rube Goldberg Maschine nachgebaut. Was für ein Aufwand – aber seht selbst…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Broadwell-Chips sollen erst 2015 kommen

1404915132

Wie nun bekannt geworden ist, soll sich Intel bei der Produktion der neuen Broadwell Chips etwas Zeit lassen und nicht wie geplant schon im Herbst die neusten Chips zur Verfügung stellen. Angeblich soll Intel erst Ende des Jahres mit der Produktion und der Auslieferung beginnen, was für Apple natürlich ein kleines Problem darstellen dürfte. Viele haben gehofft, dass in den neuen MacBook Pro und MacBook Air-Modellen genau diese Chips zum Einsatz kommen und das Gerät zur iPhone oder iPad-Keynote vorgestellt wird.

Apple unter Zugzwang
Der Marktanteil im PC-Markt sinkt weiter und Apple kommt nicht an die neueste Technologie von Intel heran. Deswegen sind viele Experten der Meinung, dass Apple sich langsam aber sich von Intel lösen wird und auf eine eigene Prozessorlinie setzt. Dann könnte das Unternehmen flexibel reagieren und müsste nicht auf einen anderen Hersteller warten, bis dieser die neuen Chips auf den Markt bringt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Gravur: "Vagina" verboten, "Penis" erlaubt

iPad

In seinem Online Store bietet Apple die Möglichkeit an, Texte auf die Rückseite von Geräten prägen zu lassen. Der dabei eingreifende Zensuralgorithmus bevorzugt in den USA männliche Geschlechtsorgane.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Betas von Safari 7.1 (Mavericks) und Safari 6.2 (Mountain Lion) mit neuen WebKit-Funktionen

Apple hat zwei neue Safari-Vorabversionen für OS X Mavericks und OS X Mountain Lion an registrierte Entwickler verteilt. Die neuen Versionen bringen neue Funktionen die Apple bereits für Safari für OS X Yosemite angekündigt hat, auch auf die älteren OS-X-Versionen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 11.7.14

Produktivität

Inventory Expert Inventory Expert
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Scientific Calc Scientific Calc
Preis: Kostenlos
Pushover Notifications Pushover Notifications
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Hide&Snap Hide&Snap
Preis: 0,89 €
XnRetro XnRetro
Preis: Kostenlos

Bildung

Big Art Gallery Big Art Gallery
Preis: 0,89 €
Maths Millionaire HD Maths Millionaire HD
Preis: Kostenlos

Referenz

Calendarium Calendarium
Preis: Kostenlos

Bücher

Soziale Netze

Tagstagram Tagstagram
Preis: 0,89 €

Wirtschaft

Time Tracker Pro Time Tracker Pro
Preis: Kostenlos
Portuguese+ Portuguese+
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Spiele

Gravitations Gravitations
Preis: Kostenlos
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
Preis: Kostenlos
Nine – A fresh puzzle game Nine – A fresh puzzle game
Preis: 0,89 €
I.Q. Test® I.Q. Test®
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Iridient Developer 2.4.3 mit erweiterter RAW-Unterstützung

Iridient Digital hat die Fotobearbeitungssoftware Iridient Developer in der Version 2.4.3 veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon zeigt aktuelle Benzinpreise im Umkreis an

Die von Garmin entwickelten Navigon-Apps haben ein Update erhalten, mit dem ab sofort in Deutschland die aktuellen Benzinpreise der im Umkreis befindlichen Tankstellen angezeigt werden können (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/artist/garmin-wuerzburg-gmbh/id320198400?mt=8&at=11lteS )). Neben den Preisen selbst werden auch die Entfernung zur nächsten Tankstelle und die letzte Preisaktual ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Vorabversion von Safari versehentlich frei

Safari

In der Nacht zum Freitag landete Safari 7.1 Seed 1 plötzlich nicht nur bei Entwicklern und Betatestern, sondern auch bei normalen Nutzern. Installieren sollte man die Beta am besten nicht. Zudem schraubte Apple an seinem Flash-Blocker für den Browser.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jump-and-Run-Empfehlung “Atom Run” kurze Zeit kostenlos

robotFingerlabs verschenkt übers Wochenende den erstklassigen Jump-and-Run-Titel Atom Run. Das im Mai erschiene und zuletzt für 2,69 Euro erhältliche Spiel haben wir bei seiner Veröffentlichung ja bereits ausführlich gelobt. In Atom Rum erkundet ihr in der Rolle eines Roboters springend, laufend, fliegend oder auch [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple bestellt erste Charge von 68 Millionen Geräten

Nach Informationen der taiwanesischen Zeitung Business Weekly ist die Zahl der von Apple bestellten iPhone 6 Geräte überraschend groß. Demnach hat der kalifornische Konzern bis zu 68 Millionen Einheiten seinen neuen iPhones bei seinen Herstellern bestellt. Wie es heißt, soll sich diese Zahl nur auf die erste Charge für die erwartete Markteinführung im September berufen. [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Hannover: Eröffnung erst 2015?

Aufgrund des starken Schimmelbefalls an den Wänden soll sich die Eröffnung des Apple Stores in Hannover abermals verzögern, berichtet die Hannoversche Allgemeine. Mit einer Eröffnung des Geschäfts sei demnach erst im kommenden Jahr zu rechnen. Apple wollte keine Stellungnahme zu den Plänen abgeben. Apfeltalk berichtete bereits...

Apple Store Hannover: Eröffnung erst 2015?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store Geburtstag: Rekord-Zahlen und Tief-Preise

Gestern hatte der App Store 6. Geburtstag. Apple feierte nicht. Wir liefern Euch aber die Jubiläums-Zahlen.  

Inzwischen gibt es bereits mehr als 1,2 Millionen Apps von 9 Millionen Entwicklern – und die Anzahl wächst ständig weiter. Ein Rekord-Wert: 75 Milliarden Downloads lösten die User aus. Dadurch wurden 15 Milliarden Dollar an Entwickler ausgezahlt. Im April dieses Jahres gab es außerdem 800 Millionen iTunes Accounts. Die meisten User bezahlen per Kreditkarte. Weiter unten dürft Ihr Euch dann noch einmal die erste Ankündigung des App Stores von Steve Jobs im Video ansehen.

app store Gewinne 2013

Passend zum App Store-Geburtstag sind auch viele prominente Spiele-Apps reduziert. Unter dem Motto “Verblüffende Knobelspiele” wurden diese Top-Games vergünstigt – danke an die Entwickler, die auf diese Weise den 6. Geburtstag mit uns feiern:

Monument Valley Monument Valley
(898)
3,59 € 1,79 € (uni, 140 MB)
Eliss Infinity Eliss Infinity
(21)
2,69 € 0,89 € (uni, 41 MB)
Quell Memento Quell Memento
(133)
2,69 € 0,89 € (uni, 47 MB)
Threes! Threes!
(1723)
1,79 € 0,89 € (uni, 47 MB)
Kiwanuka Kiwanuka
(38)
1,79 € 0,89 € (uni, 43 MB)
Blast-A-Way Blast-A-Way
(126)
4,49 € 0,89 € (uni, 47 MB)
har•mo•ny 2 har•mo•ny 2
Keine Bewertungen
3,59 € 1,79 € (uni, 138 MB)
Blek Blek
(1297)
2,69 € 0,89 € (uni, 27 MB)
Tengami Tengami
(110)
4,49 € 1,79 € (uni, 201 MB)
Taijitu: A Game About Balance
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 21 MB)
Cut the Rope: Experiments
(11073)
1,99 € 0,89 € (iPhone, 25 MB)
Cut the Rope: Experiments HD
(2924)
3,99 € 1,79 € (iPad, 92 MB)
Vergessenes Spielzeug Vergessenes Spielzeug
(27)
3,59 € 1,79 € (uni, 91 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Vorabversion: Apple verbessert WebKit und Safari

Apple hat zwei neue Vorabversion für den Webbrowser Safari für den Mac herausgegeben. Safari 7.1 für Mavericks und die Version 6.2 für Mountain Lion kommen mit Verbesserungen im WebKit, unter anderem mit einem neuen standardmäßig aktivierten Subpixel-Rendering für alle Web-Inhalte, das für eine bessere Wiedergabequalität sorgen soll. Apple hatte aus Versehen Safari 7.1 für Mavericks kurzfristig im Mac App Store für alle Anwender verfügbar gemacht, die Beta nun aber wieder entfernt. Apple verbessert WebKit und Safari mit zahlreichen neuen Funktionen und vielen Änderungen zur ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10000000 Macher stellen neue “Smarter than you” App im Video vor

Wer die total verrückte App “10000000″ noch nicht kennt, der sollte sich den unten eingebetteten Videoclip einmal genauer anschauen. Es handelt sich hierbei um eine ziemlich gelungene RPG-Puzzle-Mischung mit einem sehr hohen Spaßfaktor. Die Nutzer lieben das Spiel.

Nun wird ein weiteres Highlight von EightyEight Games in einem Video angekündigt. Es handelt sich dabei um eine recht simple Anwendung für das iPhone, die auf den Namen “Smarter than you” hört und auf dem ersten Blick gar nicht so spektakulär wirkt.

Smarter than you Trailer

Smarter than you ist ein Multiplayer-Social Game welches sich ein wenig an den Spiel-Klassiker Schere, Stein, Papier orientiert.

10000000 Gameplay

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iDictate Email (HD): E-Mails versenden mithilfe von Sprache anstelle von Eintippen.

iDictate Email ist eine innovative App, die es ermöglicht, Email per Ansage zu versenden. Da man schneller spricht als schreibt, hilft diese leicht anwendbare App dabei, email ruckzuck problemlos zu verschicken.

Zusätzlich zur Spracherkennung ist die App auch in der Lage, Ihre Sprache umgehend in eine Fremdsprache Ihrer Wahl zu übersetzen. Das wird die Art und Weise, wie Sie mit der Welt kommunizieren, revolutionieren!

Mit iDictate Email ist das Schreiben Ihrer email nicht nur effizienter, sondern auch bis zu fünfmal schneller!

:: HAUPTMERKMALE ::

● Benutzung der Sprache zum Verschicken von Textnachrichten ● Versenden Sie Nachrichten in einer anderen Sprache. ● Intuitives und leicht anwendbares Interface ● Vollständige Unterstützung von 34 Sprachen ● Schönes und minimalistisches Design.

:: UNTERSTÜTZTE SPRACHEN ::

Spracherkennungs-Support

العربية, English (Australia), English (UK), English (US), Español (España), Español (México), Bahasa indonesia, Bahasa melayu, čeština, Dansk, Deutsch, français (Canada), français (France), italiano, Magyar, Nederlands, Norsk, Polski, Português, Português brasileiro, Pyccĸий, Română, suomi, Svenska, Tϋrkçe, Ελληνικά, 한국어, 中文(中国), 中文(臺灣), 廣東話, 日本語.

Übersetzungs-Support

Arabisch, Baskisch, Katalanisch, Chinesisch, Chinesisch (traditionell), Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Filipino, Finnisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Hindi, Ungarisch, Indonesisch, Irisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Lettisch, Litauisch, Malaiisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Tamilisch, Telugu, Thailändisch, Türkisch, Ukrainisch, Urdu, Vietnamesisch, Walisisch.

iDictate Email ist für alle diejenigen genau das Richtige, die während einer Autofahrt email senden möchten oder das stundenlange Eintippen leid sind!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blitz-Gewinnspiel: Tipp24-App laden & iPhone 5s gewinnen

In Kooperation mit unserer heutigen App des Tages Tipp24.com können wir euch ein tolles Gewinnspiel bieten: Als Hauptpreis winkt ein iPhone 5s.

iPhone-5s-alleNoch zwei Tage bis zum Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft. Um in der Zeit bis zum großen Finale für etwas Spannung zu sorgen, haben wir zusammen mit Tipp24.com ein kleines Gewinnspiel organisiert. Als Hauptpreis winkt ein iPhone 5s mit 32 GB Speicher in der Farbe eurer Wahl, als “Trostpreise” winken ein Bluetooth-Lautsprecher und ein iTunes-Gutschein. Wen interessiert da noch das Spiel um Platz 3?

Mit Tipp24 (App Store-Link) gehören verlorene oder in der Waschmaschine gewaschene Tippscheine der Vergangenheit an. Alles läuft digital in der App, egal ob Lotto 6aus49, EuroJackpot, Euro Millones und andere Lotterien. Das Angebot auf Tipp24.com ist durch die britische Gambling Commission staatlich lizenziert und reguliert. Weitere Informationen zum Unternehmen findet ihr auf dieser Webseite.

iPhone-Gewinnspiel läuft bis zum Final-Anpfiff

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr lediglich die App laden und herausfinden, welche Aktion Tipp24 gerade neu gestartet hat. Die richtige Antwort (Wortlaut darf variieren) sendet ihr einfach bis zum kommenden Sonntag, den 13. Juli, 21:00 Uhr an contest [at] appgefahren.de.

Wie immer gilt: Pro Person ist nur eine Teilnahme erlaubt, der Rechtsweg ausgeschlossen und Apple nicht als Sponsor tätig. Unter allen richtigen Einsendungen werden per Zufall die Gewinner bestimmt und im Laufe des 14. Juli in diesem Artikel bekannt gegeben. Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg!

Die Gewinne im Überblick:

Tipp24

Der Artikel Blitz-Gewinnspiel: Tipp24-App laden & iPhone 5s gewinnen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Internet-Telefonie-Software Skype

Der Mac-Client für den Internet-Telefonie-Dienst Skype ist in der Version 6.19 (43,9 MB, mehrsprachig) erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Beginnt Apple mit der Massenfertigung erst im November?

Bisher hieß es, dass der Veröffentlichungstermin für die iWatch ungefähr mit dem Erscheinungsdatum von iOS 8 im Herbst zusammenfallen wird. Doch laut neuesten Informationen könnte es eventuell dazu kommen, dass der Beginn der Massenproduktion verschoben und der iWatch-Release von Apple nach hinten verlegt wird. Dies geht aus einem Bericht des berühmt-berüchtigten KGI-Analysten Ming-Chi Kuo hervor, [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple soll 68 Millionen Exemplare zum Release bei Zulieferern geordert haben

iphone-6-mockup-drei-farbenWenn es nach aktuellen Medienberichten geht, hat Apple die nie zuvor da gewesene Menge von 68 Millionen iPhone 6-Exmeplaren bei seinen Zulieferern zum Verkaufsstart bestellt. Als Quelle wir Taiwan’s “Business Weekly” genannt. Welcher Anteil dabei jeweils auf das 4,7 und das 5,5 Zoll große Modell entfallen soll, gibt man nicht preis, wobei davon auszugehen ist, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google veröffentlicht AdWords Express und Youtube Creator App für iOS

Wie bereits auf der Vidcon-Konferenz von Youtube-Chefin Susan Wojcicki angekündigt, erreichte die neue Youtube Creator App nun auch den Apple App Store und wartet mit umfangreiche Statistiken und Analysen für den eigenen Youtube-Channel auf. Nutzer können nun auch direkt aus der iPhone und iPad App heraus auf einzelne Videokommentierungen reagieren und antworten.

Youtube Creator für iOS

Youtube Creator

Die Youtube Creator Anwendung kann jedoch noch mehr. Wer einen eigenen Youtube Channel pflegt, der sollte sich die kostenlose App einmal genauer anschauen. So steht auch eine neue Audio Library bereit, die lizenzkostenfreie Effekte und Töne für die neuen Videos beherbergt. Zudem können nun auch Videos mit 60 Frames pro Sekunde (fps) hochgeladen werden. Bisher beschränkte Google die Bildwiederholungsrate auf 30 fps.

Youtube Creator
Weitere Features sind in Planung. So sollen Fans alsbald auch die Möglichkeit eingeräumt bekommen Spenden für besonders gelungen empfundene Videos entrichten zu können.
Die Neuerung befindet sich bereits in der Testphase und wird in naher Zukunft ebenfalls ausgerollt. Geplant ist zudem den Channel-Betreibern eine ausgeweitete Untertitelfunktion zur Verfügung zu stellen. Es befinden sich noch weitere Neuerungen in der Pipeline, die unter anderem in einem speziellen Blogeintrag bei Youtube noch einmal nachgelesen werden können.

AdWords Express für iOS

AdWords Express

Google hat über Nacht eine zweite neue Anwendung im iOS App Store platziert. Es handelt sich dabei um AdWords Express. Das Programm ist bisher aber nur für die USA verfügbar und dient zu Analyse-Zwecken. So können AdWords Kunden beispielsweise das Budget und die Umsätze einsehen und sich per Push-Benachrichtigung über aktuelle Gegebenheiten oder Änderungen auf dem Laufenden halten lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Foto zeigt Front inkl. Halterung für das LCD-Display und Touch ID

Die Gerüchte rund um das iPhone 6 gehen weiter. Je näher wir uns auf die Produktvorstellung (vermutlich Anfang September) zubewegen und je mehr Komponentenhersteller ihre Bauteile an Apple liefern, desto mehr iPhone 6 Komponenten zeigen sich. Am heutigen Freitag geht es mit der iPhone 6 Front inkl. der Halterung für das LCD-Display sowie Touch ID weiter.

iphone6_front_display

Dieses Mal sind es die Kollegen von Apple.club.tw die sich an den Gerüchten rund um das iPhone 6 beteiligen. Das Foto soll die iPhone 6 Front inkl. Halterung für Touch ID sowie das LCD-Display zeigen. Das eigentliche Display sowie der Touch ID Sensor sind jedoch nicht installiert.

Im Vergleich zum iPhone 5S scheint Apple den Bereich rund um den Homebutton modifiziert zu haben. Die Aufnahmen für das Logic Board etc. sind ebenso zu erkennen. Es wird nichts dazu gesagt, ob es sich um eine Komponente für das 4,7“ iPhone 6 oder das 5,5“ iPhone 6 handelt. Aufgrund der im Foto dargestellten Proportionen gehen wir allerdings vom 4,7“ Modell aus.

Wir rechnen mit der Vorstellung des iPhone 6 in ca. zwei Monaten. Neben zwei neuen Displaygrößen sowie einem schlankeren Design wird Apple unter der Haube Veränderungen vornehmen und leistungsstärkere Komponenten verbauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amsterdam Offline Map – City Metro Airport

Amsterdam Offline Map ist Ihre ultimative Amsterdam Travel Mate, offline Stadtplan, U-Bahn-Karte, Flughafen Terminal Karte, bietet diese App Ihnen komfortable Reiseerlebnis. Offline-GPS-Tracking Ihre Position in Amsterdam Bereich Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist: Kein WiFi, kein 3G und KEINE Daten-Roaming benötigt. 100% Offline. Sparen Sie teure Roaming-Service-Gebühr, wenn Sie international reisen. Reiseplaner hilft Ihnen bei der Organisation Ihrer Reise. Mit dieser App können Sie ganz einfach in Amsterdam reisen, ohne Führer.

Travel Toolbox umfasst Stadt Ortszeit, Wettervorhersage und Währungsumrechner.

Top 10 Sites:
1, Canals of Amsterdam
2, Anne Frank House
3, Van Gogh Museum
4, Vondelpark
5, Bloemenmarket (Flower Market)
6, De Wallen
7, Amsterdamse Bos
8, Museum het Rembrandthuis
9, Royal Palace
10, Cannabis Coffeeshop

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mighty Adventure: neuer Auto-Runner im Knuddellook

Eine bisher noch unerwähnte Neuerscheinung vom gestrigen Spiele-Donnerstag ist Mighty Adventure (AppStore) von Pixel Trap, eine von ehemaligen Mitarbeitern von EA, Gameloft und Ubisoft neu gegründete Spieleschmiede in Bukarest. Der Auto-Runner kann als Universal-App im Tausch gegen 2,69€ den Weg aus dem AppStore auf eure iOS-Geräte finden.

In auf Hochglanz polierter Niedlich-Optik rennt ihr mit drei verschiedenen Figuren durch die kunterbunten Phantasiewelten, um einen entführten Altmeister aus den Händen des bösen Bosses zu befreien. Jeder der Helden hat dabei eine persönliche Eigenschaft, die du dir zu Nutzen machen musst. Denn über Buttons unten links kannst du jederzeit in Echtzeit zwischen ihnen hin- und herwechseln, je nachdem, wie es die Situation erfordert.

Per Tap auf den Bildschirm springen sie alle. Der blaue Freund vollführt bei einem zweiten Tap einen Doppelsprung, der lilafarbene Vertreter smasht zu Boden und der rote Läufer legt einen Sprint hin. Alternativ kann die Steuerung auch über einen MFi-Controller erfolgen.

Mighty Adventure PlattformerSo gilt es stetig auf der Hut zu sein und zwischen den einzelnen Figuren zu wechseln. Denn nur so kannst du unbeschadet und ohne Verlust deiner drei Leben die mit vielen kleinen Hindernissen und Gefahren gespickten Level, 40 in vier Umgebungen an der Zahl, überstehen. Das bringt dir am Ende dann bis zu drei Sterne ein.

Wechselst du den Charakter während eines Sprungs, führt dieser umgehend seine Spezialfähigkeit aus, was sich in der Praxis unserer Meinung nach als nicht wirklich praktisch zeigt. Zudem musst du wirklich gute Reaktionen an den Tag legen, um die Level tadellos zu überstehen, denn die Möglichkeiten zum Wechseln sind stark begrenzt, da es nur selten Vorwarnungen gibt. So führt es zu dem einen oder anderen Pixeltod, der eigentlich vermeidbar wäre.

Ganz putzig gemacht und kurzweilig auch durchaus spaßig, auch wenn es auch ein paar Schwächen gibt. Wer levelbasierte Auto-Runner im Knuddellook mag, kann zugreifen, auch wenn es bessere Genrevertreter gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store: Apple kürzt viele Musik-Hörproben von 90 auf 30 Sekunden

Knapp 4 Jahre ist es her, dass Apple von den anfänglichen 30-Sekunden-Hörproben auf die dreifache Länge erweiterte. Die jetzt vermehrt bei den neuen Angeboten einiger Künstler festgestellte Kürzung auf den alten Standard bleibt von Apple selbst bislang unkommentiert und könnte lizenzrechtliche Gründe haben.Ist es ein Fehler im System oder eine durch den Druck von Musik-Labels motiviert anlaufende Umstellung? In Ermangelung einer offiziellen Erklärung seitens Apple beginnen die Spekulationen um die 30-Sekünder, die von Judas Priest, Neil Diamond, Sia, Coldplay und vermutlich noch einigen ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Kommt eine neue Technologie für haptisches Feedback zum Einsatz?

rendering-iphone-6-vorderansichtLaut einem aktuellen Bericht von “iClarified“, in dem sich auf chinesische Medienquellen berufen wird, könnte das iPhone 6 eine neue Technologie für haptisches Feedback spendiert bekommen. Die neue Technik soll dabei unter anderem auf einen neuen Vibrationsmotor setzen, der deutlich mehr Funktionen unterstützt, wie man es vom iPhone 5S und iPhone 5C kennt. So soll […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Verblüffende Knobelspiele”: Apple hebt Puzzle-Rabatte hervor

Der Anlass für diese attraktive Rabattaktion ist wohl der sechste App Store Geburtstag. Regelmäßige AppSalat-Leser sind um viele der folgenden Spiele nicht drumherum gekommen, doch die Auswahl, die Apple seit heute in den App Store Highlights hervorhebt, kann sich wirklich sehen lassen.

Knobelspiele, wie Threes! oder Blek gehören zu den beliebtesten Rätseln bei den Nutzern. Umso erstaunlicher, dass sich Apple derartige Top-Spiele herausgepickt und einen stattlichen Rabatt von häufig über 50 Prozent auf das Preisschild gepackt hat. Wie lange die Games verbilligt bleiben, ist unklar.

Folgende Knobelspiele sind in der neuen Sektion gelistet:

Monument Valley
Preis: 1,79 €

Threes!
Preis: 0,89 €

Blek
Preis: 0,89 €

har•mo•ny 2
Preis: 1,79 €

Eliss Infinity
Preis: 0,89 €

Kiwanuka
Preis: 0,89 €

Tengami
Preis: 1,79 €

Quell Memento
Preis: 0,89 €

Cut the Rope: Experiments
Preis: 0,89 €

Vergessenes Spielzeug
Preis: 1,79 €

Blast-A-Way
Preis: 0,89 €

Auch als "App der Woche" hat sich Apple keinen No-Name Titel selektiert. In Absprache mit dem Entwickler Ubisoft ist der Shooter Assassin’s Creed Pirates eine Woche lang gratis im Store verfügbar.

Assassin's Creed Pirates
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple soll 68 Millionen Geräte bei den Zulieferern bestellt haben

Im September wird Apple höchstwahrscheinlich unter anderem das neue iPhone 6 vorstellen. Die iPhone Keynote wird, wie jedes Jahr, mit Spannung erwartet. Obwohl im Vorab immer mehr Leaks auftauchen und viele Überraschungen bereits vorweggenommen werden ist es immer wieder aufs Neuste ein Highlight, Tim Cook und Co bei der Arbeit zuzuschauen. Einem aktuellen Bericht der taiwanischen Business Weekly zufolge, soll Apple in diesem Jahr stolze 68 Millionen iPhone 6 Geräte bei den Zulieferern geordert haben.

Das entspricht der doppelten Anzahl der iPhone 5s Bestellungen im letzten Jahr.

iPhone 6 Verfügbarkeit

iPhone 6

Im August soll Apple die Massenproduktion der neuen iPhone 6 Modelle beginnen. Um nach der Präsentation auch genügend Geräte auf Lager zu haben, werden ausreichend hohe Stückzahlen gefordert. Unklar ist jedoch ob es sich bei den 68 Millionen bestellten Geräten ausschließlich um die Marge “iPhone 6″ handelt oder aber auch Bestellungen der größeren Version, dem “iPhone Air” mit einem 5,5 Zoll großen Display, mit umfasst sind.

Die neuen iPhone Modelle werden mit Spannung erwartet. Für Apple ist das Geschäft mit den Edel-Smartphones ebenfalls ein wichtiger Bestandteil geworden. Während die Mac-Absätze weiter zurück gehen und auch der iPod touch sich nicht mehr so gut verkauft, rückt das iPhone zunehmend als wichtige Umsatzquelle in den Fokus. Neben dem iPhone könnte auch die neue iWatch, die ebenfalls noch im Laufe des Jahres vorgestellt werden soll, Apples Absatzmarkt beflügeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt dritte Beta von iOS 8 frei

Apple hat die nächste Beta-Version von iOS 8 für Entwickler freigegeben und die insgesamt dritte Vorabversion des nächsten Betriebssystem für mobile Geräte veröffentlicht. Der Build trägt die Nummer 12A4318c und steht sowohl für iPhone und iPad als auch für den iPod touch bereit. Berechtigte Entwickler können ihr Gerät über die ins System integrierte Funktion aktualisieren oder die Beta-Version über das Entwicklerportal des Konzerns herunterladen.

Apple hat, unter anderem,...

Apple gibt dritte Beta von iOS 8 frei
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intelligenter Übersetzer (HD): Text- und Sprachübersetzungen in über 40 Sprachen, inklusive Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Chinesisch, Portugiesisch, Russisch

Intelligenter Übersetzer ist eine großartige App, mit der Sie Ihre Texte oder Ihre Sprache in mehr als 40 Sprachen übersetzen können.

HAUPTMERKMALE

• Geben Sie Ihren Text schriftlich oder mündlich ein.
• Hören Sie, wie Ihnen Ihre Übersetzung laut vorgelesen wird.
• Übersetzen Sie Ihren Text in über 40 Sprachen.
• Versenden Sie Ihre übersetzten Texte als E-Mail oder SMS.
• Geben Sie Ihren Text oder Ihre Übersetzung in sozialen Netzwerken frei.
• Kopieren Sie sie in eine andere App.
• Drucken Sie sie mittels eines WiFi-Druckers.

UNTERSTÜTZTE SPRACHEN

• Spracherkennungs-Support
العربية, English (Australia), English (UK), English (US), Español (España), Español (México), Bahasa indonesia, Bahasa melayu, čeština, Dansk, Deutsch, français (Canada), français (France), italiano, Magyar, Nederlands, Norsk, Polski, Português, Português brasileiro, Pyccĸий, Română, suomi, Svenska, Tϋrkçe, Ελληνικά, 한국어, 中文(中国), 中文(臺灣), 廣東話, 日本語.

• Übersetzungs-Support
Arabisch, Baskisch, Katalanisch, Chinesisch, Chinesisch (traditionell), Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Filipino, Finnisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Hindi, Ungarisch, Indonesisch, Irisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Lettisch, Litauisch, Malaiisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Tamilisch, Telugu, Thailändisch, Türkisch, Ukrainisch, Urdu, Vietnamesisch, Walisisch.

Intelligenter Übersetzer benötigt Wi-Fi oder eine 3G-Verbindung.

- Reisen Sie ins Ausland?
- Müssen Sie sich mit jemandem verständigen, der Ihre Sprache nicht spricht?
- Ist es Ihnen wichtig, dass Sie Ihre Ideen in einer anderen Sprache teilen können?

Wenn Sie diese Fragen mit Ja beantworten, dann ist Intelligenter Übersetzer auf jeden Fall etwas für Sie. Holen Sie sich jetzt Ihre Ausfertigung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daedalic-Puzzle Munin auch für Mac erhältlich

iconAnfang der Woche haben wir euch über den Start des iPad-Spiels Munin von Daedalic Entertainment informiert, ein sehr schön umgesetzter Mix aus Platformer und Puzzle. Inzwischen haben die Entwickler auch eine Mac-Version nachgeschoben. Munin für den Mac lässt sich zum Preis von 9,99 Euro im Mac [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: Tablet-Verkauf weltweit erstmals rückläufig

Kleinere Tablets konkurrieren zunehmend mit größeren Smartphones. Das ist für NPD Displaysearch einer der Gründe für die abgeschwächte Nachfrage.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPhone 6": Apple bestellt angeblich fast 70 Millionen Geräte zum Verkaufsstart

"iPhone 6"

Cupertino scheint sehr zuversichtlich zu sein, was den Abverkauf seiner nächsten Smartphone-Generation anbetrifft. Einem Bericht zufolge soll die Anfangsbestellung bei Auftragsfertigern doppelt so groß ausfallen wie beim iPhone 5.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nihilumbra: 5-Sterne-Abenteuer als Gratis-Download sichern

Nihilumbra wird für iPhone und iPad verschenkt. Warum ihr den Download tätigen solltet, klären wir nachfolgend.

NihilumbraIn den letzten Tagen gab es aufgrund des 6. Geburtstages des App Stores wirklich viele und tolle App-Angebote. Auf das aktuell kostenlose Nihilumbra (App Store-Link) haben wir noch nicht aufmerksam gemacht, müssen dies aber schnellsten nachholen. Das mit fünf Sternen bewertete und durchaus mysteriöse Abenteuer solltet ihr euch zum Nulltarif nicht entgehen lassen.

Als kleiner schwarzer Punkt mit zwei Augen werdet ihr in einer Welt geboren, in der ihr Fehl am Platze seid. Gesteuert wird der kleine Freund entweder über den Bewegungssensor oder aber über Pfeiltasten – zusätzlich gibt es einen Button zum Springen. In Nihilumbra gibt es pro Abschnitt immer eine kurze Einleitung, die manchmal auch wertvolle Tipps enthält. Hier sind alle Texte in deutscher Sprache verfügbar.

In den einzelnen Leveln müsst ihr euch Hindernissen stellen und versuchen Wegsperren aufzuheben, indem ihr zum Beispiel eine Kiste auf einen Schalter schiebt. Einige Objekte und Wege sind nur mit zusätzlichen Fertigkeiten zu erreichen. Um einen Abgrund überwinden und somit weiter springen zu können, könnt ihr die blaue Farbe zum Einsatz bringen. Man färbt den Boden blau, läuft darüber und nimmt Geschwindigkeit auf und kann so auch über weite Schluchten springen. Im gesamtem Spiel sind fünf Farben verfügbar, mit denen man die Physik des Bodens auf eine jeweils andere Art und Weise ändern kann.

Nihilumbra ist einfach toll gemacht und bietet schöne Grafiken, knifflige Rätsel und dazu passende Soundeffekte. Das sonst 2,69 Euro teure Abenteuer wird nur noch für kurze Zeit kostenlos angeboten und zeigt sich abschließend noch einmal im Video (YouTube-Link).

Nihilumbra im Video

Der Artikel Nihilumbra: 5-Sterne-Abenteuer als Gratis-Download sichern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Erste Charge soll 68 Millionen Geräte umfassen

Seit einem Monat soll für Foxconn und Pegatron der Produktions-Plan feststehen. Es gelte für die beiden Zulieferer, ab Juli doppelt so viele Geräte wie 2012 vom iPhone 5 zu bauen, heißt es aktuell aus Taiwan. Derweil geht ein neues Foto um die Welt, das angeblich den rückwärtigen Display-Rahmen zeigt.Die taiwanesische Publikation Business Weekly (Google-Übersetztung) wird von G4Games und MacRumors als Quelle der Meldung angegeben, laut der Apple vom noch diesen Monat in die Massenproduktion startenden iPhone 6 stramme 68 Millionen Einheiten angefordert haben soll. Vermieden werden sollen ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kann Retail-Store-Design auch in Europa als Marke schützen lassen

In den USA konnte sich Apple bereits 2010 einen Markenschutz auf das Design seiner Retail Stores sichern. In Deutschland scheiterte ein entsprechender Versuch. Das Unternehmen zog den Antrag deshalb auf die nächste Instanz weiter. Nun hat der Europäische Gerichtshof entschieden, dass Apple sich das Store-Design als Marke schützen lassen kann.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So sieht CarPlay in Aktion aus!

carplay

Immer wieder wird die Frage gestellt, wie Apple sich den Einsatz von CarPlay unter realen Bedingungen vorstellt. Bislang wurden nur Demos veröffentlicht, die den Idealfall zeigen sollen. Nun wurde aber eine 11 Minuten lange Reportage veröffentlicht, die erstmal zeigt, wie sich CarPlay im “normalen Leben” verhält. Wir waren von der Demonstration wirklich überzeugt und sind der Meinung, dass wir noch längere Zeit von diesem Thema hören werden.

(Video-Direktlink)

Apple macht es richtig
Die Bedienung ist simpel und auch die Featureliste hält sich in Grenzen ohne “abgespeckt” zu wirken. Somit hat Apple das Gleichgewicht zwischen dem iPhone und dem Auto geschaffen. Die Spracheingabe funktioniert auch sehr gut und auch das Kartenmaterial sieht wirklich schick auf dem Display aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minecraft: Welten öffnen sich

Musste man bei der Pocket-Variante von Minecraft bislang auf unendlich große Regionen verzichten, ändert sich das nun. Mojang spendiert dem Mobilspiel zudem zahlreiche neue Blöcke und Gegenstände.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NAVIGON EU 10 zur Zeit nur 49,99 €

Mit NAVIGON verwandeln Sie Ihr iPhone oder iPad in ein vollwertiges mobiles Navigationssystem. Durch konsequente Umsetzung der Menüführung fügt sich die App nahtlos in die iOS-Bedienphilosophie ein und kann auf jedem iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5 und dem iPad (Navigationsfunktion ist nur auf dem iPad WiFi +3G möglich) installiert werden.

*** Funktionsumfang ***

- einfache, intuitive Benutzerführung 

- Verwendung im Hoch
- und Querformat möglich

- präzise Sprachansagen

- Intelligente Adresseingabe 

- Fahrspurassistent Pro 

- Fuel Live: Aktuelle Kraftstoffpreise für Deutschland
- Reale Beschilderungsanzeige 

- Geschwindigkeitsassistent mit einstellbarer visueller und akustischer Warnung 

- NAVIGON MyRoutes

- Tag-/Nacht-Modus der Kartendarstellung (automatische Umstellung)

- 2D und 3D Kartendarstellung (Birdview) 

- Routenplanungsfunktion

- Text-to-Speech (Ansage von Straßennamen)

- Erweiterte Fußgängernavigation mit Nutzung des im iPhone integrierten Kompass

- Lokale Suche

- Reality Scanner für Sonderzielsuche mit Augmented Reality

- Koordinateneingabe 

- SOS Notfallhilfe 

- Mögliche Mitfahreranzeige durch das Mitfahrnetzwerk flinc. Nach einmaliger Aktivierung können Sie Ihre NAVIGON-Fahrt automatisch als Mitfahrgelegenheit anbieten. Mitfahrer können Sie entlang Ihrer Route auch direkt in Ihrer NAVIGON App anfragen – während Sie bereits unterwegs sind.

Neuestes HERE maps (ehemals Navteq) Kartenmaterial mit folgender Abdeckung:
Belgien, Dänemark, Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Schweiz, Schweden

Latest Map Garantie:
Nach Erstinstallation der App haben Sie automatisch Zugriff auf die aktuellsten Karten des Marktführers HERE maps (ehemals Navteq).

NAVIGON FreshMaps XL (In App Kauf):

Immer aktuelle Karten mit NAVIGON FreshMaps XL! Aktualisieren Sie Ihr Gerät jetzt quartalsweise mit neuesten Kartenupdates aus Expertenhand. Ihr Gerät ist dadurch immer auf dem aktuellsten Stand und kennt neben Änderungen oder Neuerungen im Straßennetz auch jede Menge neuer Sonderziele. Das bringt Sicherheit, schont die Nerven und spart Zeit!

NAVIGON MyMaps:

NAVIGON MyMaps ermöglicht es Ihnen nur die Länderkarten mit sich zu führen die Sie aktuell benötigen. Das schafft mehr Speicherplatz für Ihre Fotos, Musik oder weitere Apps.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:
Die korrekte Positionierung Ihres iPhones im Fahrzeug ist für einen optimalen GPS-Empfang sehr wichtig! Hierfür empfehlen wir den Einsatz des NAVIGON Design Car Kit für iPhone, das neben dem Design-Saugnapfhalter auch ein Kfz-Ladekabel beinhaltet, so dass Sie Ihr iPhone während der Fahrt aufladen können. Erhältlich im Fachhandel oder direkt im NAVIGON Shop unter www.navigon.com!

Falls Sie Schwierigkeiten mit dem GPS-Empfang Ihres iPhones haben, beachten Sie bitte den FAQ-Bereich auf www.navigon.com.

Die dauerhafte Benutzung von GPS im Hintergrund kann zu einer deutlichen Verringerung der Batterielaufzeit führen

NAVIGON wünscht Ihnen viel Spaß beim Navigieren, ganz gleich ob im Auto, auf dem Fahrrad oder zu Fuß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple streicht iTunes-Song-Vorschau zusammen

iTunes-Icon neu

Statt volle 90 Sekunden darf man aktuelle Hits nun nur noch eine halbe Minute vorhören, haben Nutzer in den USA festgestellt. Das "Feature" könnte auch in Deutschland umgesetzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle-Adventure “Hellraid: The Escape”: finsterer Rätselspaß für mutige Denker

Für alle hartgesottenen iOS-Gamer haben Techland und Shortbreak Studios wie berichtet am gestrigen Spiele-Donnerstag Hellraid: The Escape (AppStore) (als iOS-Ableger ihres Hauptspieles “Hellraid” für PC und Konsolen) im AppStore eingestellt. Die 2,69€ teure Universal-App ist ein Horror-Puzzle-Adventure ohne IAP-Angebote.

Ein Hexenmeister hat deine Seele in einem finsteren Verlies eingesperrt. In Ego-Perspektive gilt es nun, dem Grauen zu entkommen und euch durch zahlreiche düstere Kammern voller Folterinstrumente und Dahingegangener zu kämpfen.

“Kämpfen” ist hier aber weniger wortwörtlich gemeint, denn das Hantieren mit Waffen bringt bei den lauernden Dämonen nicht viel. Vielmehr gilt es, sich mit Hirnschmalz und Geschick einen Weg vorbei an Kreaturen und allerhand Gemeinheiten zu machen.

Auf deinem Weg durch die finsteren Kammern müssen dabei viele Hinweise gelesen (leider nur in englischer Sprache) und verstanden, Dinge gesucht und gefunden und dann richtig kombiniert werden. Es warten allerhand Herausforderungen auf dich, z.B. musst du per Neigungssteuerung über einen schmalen Steg über dem Höllenfeuer balancieren, Steine auf Schalter werfen – Stopp, wir wollen ja hier nicht zu viel verraten..

Solltest du mal partout nicht weiterkommen, hilft der (fast) verlorenen Seele ein Hilfesystem, welches dir ein paar Tipps gibt. Damit sollte dann letztendlich jedes Level gemeistert werden können – wenn auch nicht im ersten Anlauf…

So tappst du gerne mal in Fallen und Hinterhalte, denen es eigentlich besser aus dem Weg zu gehen. Solltest du dann doch einmal sterben, was sich kaum vermeiden lassen wird, geht es zurück zum Levelanfang.

Die Atmosphäre mit zahllosen Skeletten, furchteinflößenden Dämonen, rasselnden Ketten und mehr ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Wer aber etwas für das Horror-Genre übrig hat, dabei auch noch gerne kleine und große Herausforderungen und Rätsel löst, der dürfte an Hellraid: The Escape (AppStore) seine Freude haben. Für den vollen Genuss empfehlen wir euch für die rund drei Stunden Spielzeit, das Licht auszuschalten und Kopfhörer aufzusetzen – dann kann der morbide Rätselschocker seine volle Pracht entfalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adidas kündigt Fitness-Armband mit integriertem Pulsmesser an

Adidas kündigt Fitness-Armband mit integriertem Pulsmesser an

Der Sportartikelhersteller hat ein Fitness-Armband angekündigt, das auf den ersten Blick an einen Aktivitätstracker erinnert. Tatsächlich handelt es sich um eine Alternative zu einer Sportuhr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds Star Wars II mit 30 neuen Leveln und kurze Zeit gratis

Rovio Entertainment hat Angry Birds Star Wars II um 30 weitere Level ergänzt und bietet das Spiel für iOS wieder einmal an. Wer die Angry Birds mag, aber bisher keine 0,89 Euro für das aktuelle Star Wars II ausgeben wollte, der kann jetzt zuschlagen. Das Spiel ist für kurze Zeit gratis erhältlich.
Angry Birds Star Wars II

Angry Birds Star Wars II wurde bereits als gratis App der Woche im Dezember 2013 hierzulande von Apple gefeatured. Bisher kann die App noch nicht an die Erfolge der Ur-Angry Birds Spieltitel anknüpfen. Als gratis Download kann man aber auch diesen unterhaltsamen App Tipp mitnehmen. Gestern erhielt das Spiel ein brandneues Update.

Angry Birds

Unter anderem heißt es in der Beschreibung wie folgt :”15 NEUE LEVEL FÜR DIE VÖGEL! Um Jedi-Ritter zu werden, brauchst du Disziplin!” und “15 NEUE LEVEL FÜR DIE SCHWEINE! Um Sith-Ritter zu werden, musst du den dunklen Pfad beschreiten!”. Wir wünschen euch viel Spaß mit dem gratis Download Tipp des Tages.

Angry Birds Star Wars II ist für kurze Zeit kostenlos im Apple App Store für das iPhone, den iPod touch und das iPad verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off TimeTracker

TimeTracker helps you to manage your time better, tracking your time and providing insight into where your time is spent in the form of pretty charts and reports.”

Purchase for $7.49 (normally $14.99) at BitsDuJour

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store: Rotten-Tomatoes-Bewertungen – Song-Vorschau wieder 90 Sekunden

headerApple schraubt gerade fleißig am iTunes Store. Neben augenscheinlichen Änderungen wie der mit dem gestrigen iTunes-Upate zusammenhängenden Überarbeitung der „iTunes Extras“-Seite hält derzeit eine Reihe kleinere, nicht auf den ersten Blick ersichtliche Änderungen Einzug. So wurde die Übersicht aller mit iTunes Extras ausgestatteten Filme wurde angepasst, Apple listet hier alle mit [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iDictate Messages (HD): Nutzen Sie Ihre Stimme, um Text- und WhatsApp-Nachrichten zu senden.

iDictate Messages ist eine innovative App, die es ermöglicht, SMS-Nachrichten per Ansage zu versenden. Da man schneller spricht als schreibt, hilft diese leicht anwendbare App dabei, Textnachrichten ruckzuck problemlos zu verschicken.

Zusätzlich zur Spracherkennung ist die App auch in der Lage, Ihre Sprache umgehend in eine Fremdsprache Ihrer Wahl zu übersetzen. Das wird die Art und Weise, wie Sie mit der Welt kommunizieren, revolutionieren!

Mit iDictate Messages ist das Schreiben Ihrer Texte nicht nur effizienter, sondern auch bis zu fünfmal schneller!

:: HAUPTMERKMALE ::

  • Benutzung der Sprache zum Verschicken von Textnachrichten
  • Versende Nachrichten über WhatsApp.
  • Versenden Sie Nachrichten in einer anderen Sprache.
  • Intuitives und leicht anwendbares Interface
  • Vollständige Unterstützung von 34 Sprachen
  • Schönes und minimalistisches Design.

:: UNTERSTÜTZTE SPRACHEN ::

Spracherkennungs-Support

العربية, English (Australia), English (UK), English (US), Español (España), Español (México), Bahasa indonesia, Bahasa melayu, čeština, Dansk, Deutsch, français (Canada), français (France), italiano, Magyar, Nederlands, Norsk, Polski, Português, Português brasileiro, Pyccĸий, Română, suomi, Svenska, Tϋrkçe, Ελληνικά, 한국어, 中文(中国), 中文(臺灣), 廣東話, 日本語.

Übersetzungs-Support

Arabisch, Baskisch, Katalanisch, Chinesisch, Chinesisch (traditionell), Tschechisch, Dänisch, Niederländisch, Englisch, Filipino, Finnisch, Französisch, Deutsch, Griechisch, Hindi, Ungarisch, Indonesisch, Irisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Lettisch, Litauisch, Malaiisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Spanisch, Schwedisch, Tamilisch, Telugu, Thailändisch, Türkisch, Ukrainisch, Urdu, Vietnamesisch, Walisisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sommerloch-Spieletipp: "Broken Age" nun auch auf dem iPad

Broken Age" nun auch auf dem iPad

Das Rekord-Kickstarter-Projekt von Entwicklerlegende Tim Schafer kann mittlerweile auch mobil gespielt werden – preiswerter als auf dem Mac.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flash-Sicherheitslücke: Apple blockiert ältere Versionen, zwingt Anwender zum Update

Zwei Tage ist es her, dass wir euch auf eine schwerwiegende Adobe Flash-Sicherheitslücke aufmerksam gemacht haben. Angreifern ist es über eine manipulierte SWF-Datei möglich, Zugriff zum System zu erlangen und über Cookies Login-Daten abzugreifen. Wir können euch nur dringend raten, auf die jüngste Flash-Version zu aktualisieren.

flash_logo

Apple hat auf seiner Webseite ein neues Support Dokument geschaltet und macht darauf aufmerksam, dass der Hersteller aus Cupertino ältere Adobe Flash Player Plug-Ins aufgrund der genannten Sicherheitslücke blockiert. Solltet ihr mit einer älteren Flash-Version unterwegs sein, so wird euch auf einer Webseite anstatt des Flash-Inhalts der Hinweis „Flash ist veraltet“ angezeigt.

flash_veraltet

Wenn ihr auf die Anzeige klickt, so erscheint die Warnmeldung „Adobe Flash Player ist veraltet”. Ihr müsst das Plug-In aktualisieren, um Flash nutzen zu können. So geht es dann laut Apple weiter:

  1. Klicken Sie auf die Taste “Flash herunterladen”.
  2. Safari öffnet die Adobe Flash Player-Installationsseite auf der Adobe-Website.
  3. Klicken Sie auf der Adobe-Website auf die Taste “Jetzt herunterladen”, um das aktuelle Adobe Flash Player-Installationsprogramm zu laden.
  4. Nachdem der Download abgeschlossen wurde, öffnen Sie das geladene Festplatten-Image, wenn es nicht automatisch geöffnet wird. Es befindet sich normalerweise im Ordner “Downloads”.
  5. Starten Sie im daraufhin angezeigten Fenster das Installationsprogramm, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Kurzum: Apple hat Flash-Versionen, die älter als Version 14.0.0.145 sind, auf die Blacklist gesetzt, um Anwender vor Angriffen zu schützen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wanduhr im iPad-Design

iGadget-Tipp: Wanduhr im iPad-Design ab 10.29 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Die Wanduhr kommt mit Apps statt der Ziffern daher.

Etwas teurer, aber eine nette Idee.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple mit Panne bei der neuesten Safari Version

Apple hat die nur für Entwickler gedachte neue Safari Version 7.1 aus Versehen für alle User veröffentlicht.

Die Panne ereignete sich in der letzten Nacht: Wer noch wach war, sah plötzlich in der Software-Aktualisierung eine neue Safari-Version. Sie konnte von allen Usern geladen werden. Da es sich um eine Beta handelt, ist dies aber aufgrund der zahlreichen Bugs nicht empfehlenswert. Inzwischen hat Apple den Fehler behoben. Jetzt können nur noch Entwickler Safari 7.1 laden. Wer dennoch als normaler User zugeschlagen hat, sollte zur aktuellen Public Version zurückkehren.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch-Massenproduktion doch erst ab November?

Bisher gingen diverse Meldungen über Apples kommende Smartwatch davon aus, dass das Unternehmen aus Cupertino die iWatch etwa im gleichen Zeitraum wie das iPhone 6 auf den Markt bringt – also im September oder spätestens Oktober. Dafür müsste die Massenproduktion aber bereits jetzt im Juli beginnen. Laut einem neuen Bericht verzögern Fertigungs-Probleme allerdings die anvisierte Veröffentl ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jabra Revo Wireless: Toller Bluetooth-Kopfhörer ab 11 Uhr im Amazon-Angebot

Ab 11 Uhr startet ein interessante Amazon-Angebot mit dem Jabra Revo Wireless.

Jabra REVO Wireless 1Der Jabra Revo Wireless (Amazon-Link) ist ein Bluetooth-Kopfhörer für iPhone und iPad, der ab 11 Uhr im Amazon-Blitzangebot günstiger erworben werden kann. Mel hat sich den Kopfhörer schon ausführlich angeguckt und gute Noten attestiert.

Der Jabra Revo Wireless kann mit einer erstklassigen Verarbeitung aufwarten. Diesmal gibt es die schwarze Version mit roten Akzenten günstiger. Die Musik kann per Bluetooth an den Kopfhörer weitergegeben werden, natürlich ist auch ein Akku integriert, der nach dem Aufladen für 12 Stunden Musikgenuß sorgen wird.

Der 240 Gramm schwere Kopfhörer kann sogar Android-Smartphones per NFC koppeln. Ebenfalls wichtig: Der Klang. Hier hat jeder natürlich eigene Vorstellungen, wobei der Jabra Revo Wireless je nach Genre seine Stärken und Schwächen ausspielt. Der Klang des REVO Wireless ist ingesamt als überdurchschnittlich gut einzustufen, sowohl die Höhen, Mitten und Tiefen kommen differenziert im Ohr an, wenn auch beizeiten mit etwas zu viel Akzent auf den Bassbereich.

Bei Amazon gibt es für die kabellose und derzeit 138,47 teure Variante im Schnitt 4,2 von 5 Sterne. Der Preisvergleich liegt bei 138 Euro, so dass Amazon ab 11 Uhr den besten Internetpreis bieten wird.

Und so läuft das Blitzangebot: Auf der Sonderangebote-Seite (Direkt-Link – in der App öffnen und dann auf Safari klicken) wird ab 11:00 Uhr der reduzierte Preis angegeben. Danach kann man das Produkt zum Warenkorb hinzufügen und kaufen – allerdings nur bis alle Exemplare verkauft worden sind oder die Zeit abgelaufen ist. Wichtig: Die Blitzangebote waren zuletzt nicht immer direkt mit iPhone oder iPad sichtbar – am besten klickt ihr auf den Link und öffnet ihn dann per Knopfdruck im Safari-Browser.

Der Artikel Jabra Revo Wireless: Toller Bluetooth-Kopfhörer ab 11 Uhr im Amazon-Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google News aktualisiert mobiles Design

Google hat auf mobilen Plattformen ein neues Design für Google News ausgerollt. Der Nachrichten-Dienst wurde in einem dezenten Grau angestrichen und bekommt insgesamt einen deutlich moderner wirkenden Look im für Google typischen Karten-Layout.

gnews neu Google News aktualisiert mobiles Design

Einhergehend mit der Designänderung ist auch die Bedienung einfacher geworden. Über einen horizontalen Fingerwisch lässt sich im Browser von nun an schnell zwischen den Ressorts wechseln. Das Menü ist mit dem oben links platzierten Button aber stets griffbereit. Dort lassen sich auch neue Bereiche hinzufügen oder zur US-Ausgabe wechseln.

Konsequent wurde die neue Optik für Google News allerdings noch nicht eingepflegt. Wer alle Artikel zu einem Thema aufrufen will, den begegnet immer noch das alte Design, wie Caschy bemerkt. Über news.google.de könnt ihr euch selber ein Bild von dem neuen Aussehen machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch soll ab November in Serie produziert werden

Die Gerüchte rund um Apples erste Smartwatch kursieren bekanntlich bereits seit vielen Monaten. Nun meldet sich jedoch mit dem KGI Securites Analysten Ming-Chi Kuo eine Person zu Wort, die normalerweise stets sehr gut über kommende Produkte von Apple informiert wird. Wie Kuo vermeldet, beginnt die Massenproduktion der Apple iWatch im November 2014.


In einem aktualisierten Bericht für seine Investoren teil Kuo mit, dass die iWatch demnach recht spät in diesem Jahr in Serie gefertigt werden soll. Zuvor spekulierte der Analyst noch einen potenziellen Termin für den Produktionsstart im kommenden September. Kuo und sein Team haben jedoch Hinweise erhalten, die auf eine Verschiebung hindeuten. Als Gründe hierfür gibt Kuo Produktionsprobleme an, die mit dem komplexen Aufbau der Apple iWatch zusammenhängen. Der treffsichere Analyst geht zudem davon aus, dass Apple im Laufe der Entwicklung der Hardware und Software der iWatch festgestellt hat, dass diese Aufgabe bei Weitem nicht so einfach zu lösen sei, wie zuvor geplant wurde.

SET iWatch

Apple iWatch mit einem Display aus Saphirglas

Nach wie vor hält Kuo daran fest, dass Apples das kratzfeste Material Saphirglas für die Abdeckung vom Display der Apple-Smartwatch verwenden wird. Des Weiteren soll ein flexibles AMOLED-Display zum Einsatz kommen. Die iWatch soll laut Kuo im Oktober 2014 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Dass die eigentliche Produktion jedoch erst im November startet, könnte darauf hindeuten, dass Apple womöglich ähnlich wie zuletzt beim aktuellen Modell vom Desktop-Rechner Mac Pro vorgehen und die Verfügbarkeit erst im Laufe des kommenden Jahres weltweit sicherstellen wird.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iShutdown (HD) – wol, restart, sleep, shutdown your Mac or PC

Das Hoch- und Runterfahren Ihres Macs oder PCs aus der Entfernung
Benutzerfreundliches Interface auf Deutsch. Schnelle technische Unterstützung

Bei der Entwicklung von iShutdown bestand unser Ziel darin, Ihnen ein Werkzeug zu bieten, das sowohl nützlich als auch attraktiv ist. Sie sollen damit Ihren Rechner hoch- und runterfahren können (dank der wake-on-lan(WOL) Technologie), ohne von der Couch aufstehen zu müssen.

BEEINDRUCKENDES DESIGN:
• Attraktiv und benutzerfreundlich
• Animiertes Interface.
• Große und leicht bedienbare Tasten für das Hoch- und Runterfahren Ihres Rechners aus der Entfernung.

FUNKTIONSREICH: Funktionsreich:
• Ihren Rechner Hochfahren (Wake on LAN (WOL)), Herunterfahren, Neustarten oder in den Ruhezustand versetzen.
• Kompatibel mit Mac und PC.
• Automatische Erkennung der verfügbaren Rechner.
• Einen Rechner manuell hinzufügen.
• Wird von den WLAN, 3G und 4G Netzen unterstützt
• Anzeige der aktiven Hosts
• Gruppenaktionen mit mehreren Hosts gleichzeitig.
• Keine RDP, VNC oder Remote Desktop sind für das Hoch- und Runterfahren des Rechners notwendig. Das alles ermöglicht Ihnen iShutdown.
• Das einfache und kostenlose Server-Backend kann als Dienst oder als Anwendung genutzt werden. Der MSI-Installer ermöglicht die Installation über die Group Policy Objects.

Bitte beachten Sie: damit Sie Ihren Rechner über das Netzwerk hochfahren können, muss Ihr Motherboard die Funktion Wake-On-LAN (WOL) unterstützen, wobei die Funktion WOL aktiviert sein muss.

Außerdem, um Ihren Rechner aus großer Entfernung über das Internet zu steuern, muss Ihr Router richtig konfiguriert sein, dafür wird die Portnummer 4505 weitergeleitet. Um die Funktion WOL (Wake on LAN) über das Internet nutzen zu können, muss Ihr Router die Übertragung von WOL Datenpaketen unterstützen.

Das Abrufen der Befehle Herunterfahren, Neustarten, Standby oder Ruhezustand ist nun einfacher den je. iShutdown ist alles, was Sie dafür benötigen. Und nicht zu vergessen, auch das Hochfahren Ihres PCs oder Macs aus der Entfernung (dank der Wake on LAN (WOL)) ist nun mit einer Fingerbewegung erledigt.

Für alle anderen Funktionen als dem Hochfahren ist unter anderem die Installation des Server-Backends erforderlich. Die Installationsdatei kann kostenlos auf der Webseite http://ishutdownapp.com/download.html heruntergeladen werden. Dort gibt es eine Version, die als Dienst installiert wird und eine andere mit MSI-Installer, mit dem das Backend auf mehreren Rechnern gleichzeitig installiert werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple darf Store-Design laut EuGH schützen lassen

rosenstrasse_gallery_image1 1Apple besitzt alleine in Europa 89 seiner speziell designten Läden (bislang in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Schweden, den Niederlanden und natürlich der Schweiz). Weltweit sind es 425 Apple Stores. Diese haben alle ein besonders Design, auf das Apple selber ausgesprochen stolz ist. Unter anderem ein Grund dafür im letzten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Regierung verklagt Amazon wegen In-App-Käufen von Kindern

US-Regierung verklagt Amazon wegen App-Käufen von Kindern

Anders als Apple lehnt es Amazon ab, sich mit der Aufsichtsbehörde FTC außergerichtlich über die Vorwürfe zu lascher Vorkehrungen gegen In-App-Käufe zu einigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut drittes Solarkraftwerk in Maiden

In der Nähe des Datencenters in Maiden plant Apple den Bau eines dritten Solarkraftwerks. Der Entwicklungsvertrag zwischen den lokalen Behörden und Apple wurde in dieser Woche genehmigt. Mit diesem Investment bezeugt Apple einmal mehr das Engagement für eine nachhaltige Energieversorgung.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ron Johnson spricht erstmals über Steve Jobs und die Zusammenarbeit

steve-jobs

Ron Johnson war sehr lange zusammen mit Steve Jobs für den Aufbau der Retail-Stores in den USA und der gesamten Welt verantwortlich und man kann sagen, dass Ron einiges von Jobs gelernt hat. In seinem Interview macht Ron schnell klar, dass Apple mit den Retail-Stores ein wirkliches Kauferlebnis schaffen und zusammen mit dem kostenlosen Wi-Fi eine Bindung zu Kunden schaffen wollte. Auch die verschiedenen Stationen, die Apple in den Store integriert hat, wurden ganz genau definiert.

(Video-Direktlink)

Wie war Steve Jobs?
Entgegen der allgemeinen Meinung über Steve Jobs, dass er ein kleiner Diktator gewesen sein soll, spricht Ron äußerst positiv über die Zusammenarbeit mit Steve. Er habe eine unverwechselbare Art gehabt zu zeigen, was im gefällt und welche Details ihm nicht zusagen. Diese Standpunkte hat er dann überzeugend vertreten, konnte sich aber auch umstimmen lassen. Das Arbeiten mit Jobs war ein sehr freies Arbeiten, das durch die Präsenz von Steve Jobs nicht so intensiv geprägt worden ist, wie man wahrscheinlich vielfach der Meinung ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Mannschaft braucht Eure Tweets für die Christusstatue in Rio

Für das Finale der Fußballweltmeisterschaft am Sonntag (21 Uhr MEZS) benötigt unsere Deutsche Mannschaft Eure Tweets. Die Christusstatue in Rio soll nach dem Spiel um Platz 3 in den Farben Schwarz-Rot-Gold erstrahlen. In der Zeit zwischen 19 und 21 Uhr Ortszeit erstrahlt dann Rios Wahrzeichen in den Nationalfarben der Mannschaft mit den meisten Tweets. Das Ergebnis ist auch noch in Echtzeit am Samstagabend zu beeinflussen, auch wenn die Christusstatue dann noch nicht in Schwarz-Rot-Gold erleuchtet ist.

Deutsche Mannschaft braucht Eure Tweets für die Christusstatue in Rio

Deutsche Mannschaft braucht Eure Tweets für die Christusstatue in Rio

Twittert mit dem Hashtag #ArmsWideOpen und der Hashflag #GER und Ihr sorgt dafür, dass einen Tag vor dem Finale die Christusstatue in unseren National-Farben erleuchtet wird.

Twittert mit #armswideopen und #GER und bringt die Christusstatue in Rio in schwarz-rot-gold zum Erleuchten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store: Chart-Songs teilweise nur noch mit 30-Sekunden-Vorschau

Nachdem Apple in 2010 die Vorschau für alle angebotenen Songs im iTunes Store von 30 auf 90 Sekunden verlängert hat, rudert das Unternehmen aus Cupertino nun teilweise wieder zurück. Aktuelle Songs aus den Charts lassen sich teilweise nur noch 30 Sekunden lang Probe hören. Danach bleibt dann nur der Kauf, um mehr vom Chart-Titel zu haben. Im deutschen Store sind von der Reduzierung unter ander ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Faszination Wetter auf dem großen Screen erleben: MeteoEarth jetzt mit Verbindung zu Apple TV

Pressemitteilung Berlin. Die 3D-Wetter-App MeteoEarth bietet mit der heute veröffentlichten Version 1.6 die Möglichkeit, die App über Apple TV auf großen HD-Screens abzuspielen. Me...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jubiläums-Update für “UNO & Friends” von Gameloft

Anlässlich des ersten Geburtstages von UNO ™ & Friends (AppStore) hat Gameloft dem Kartenspiel ein Update voller Events, Preise und vielem mehr spendiert.

Zudem findet exklusiv für deutsche Spieler in dieser Woche jeden Tag von 17-22 Uhr der „Feierabend Cup“ statt, bei dem Ingame-Preise gewonnen werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Song-Vorschau von 90 auf 30 Sekunden verkürzt

2010 hat Apple die Song-Vorschau in iTunes ausgeweitet: von 30 Sekunden auf jeweils 90 Sekunden.

Dies bezog sich auf Titel mit einer Laufzeit von mehr als zweieinhalb Minuten. Somit hatten Kunden die Chance, länger in ein Lied hineinzuhören, bevor sie den Track kaufen. Jetzt hat es den Anschein, als verabschiede sich Apple wieder von den 90 Sekunden. Wie MacRumors entdeckte, lassen sich viele populäre Songs aus den Charts aktuell nur noch 30 Sekunden in der Vorschau anhören.

30 Sekunden Vorschau Sia

Diese Einschränkung zeigt sich sowohl auf mobilen Geräten als auch am Mac bzw. PC. Ob Apple in Zukunft bei allen Liedern wieder zur 30-Sekunden-Variante zurückkehrt, ist nicht bekannt. Es gibt zum Thema aktuell keine offizielle Stellungnahme aus Cupertino. Möglicherweise ist die Verkürzung der Vorschau auch nur eine vorübergehende Maßnahme, falls es aktuell Verhandlungen mit Lizenzinhabern gibt, die noch nicht zum Abschluss gekommen sind.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnell zur billigsten Tanke: Navigon integriert Benzinpreis-Infos

iconDer schnellste Weg zur günstigsten Tankstelle: Navigon hat die Navigations-Apps Europa und EU10 um die Anzeige von aktuellen Kraftstoffpreisen in Deutschland erweitert. Die neue Funktion „Fuel Live“ zeigt nicht nur Tankstellen, sondern mit diesen auch die dort aktuellen Benzinpreise an. „Fuel Live“ versteckt sich innerhalb der Navigon-Apps [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Übersetzt mehr als 80 Sprachen am Mac mit iTranslate

Die Software iTranslate ist das beliebteste Tool zum Übersetzen von mehr als 80 verschiedenen Sprachen mit dem iPhone und iPad. Nun könnt Ihr iTranslate im Mac App Store mit einem 50% Rabatt kaufen und herunterladen. Das Übersetzungs-Tool kostet nämlich zum Start im Mac App Store aktuell nur 4,49 Euro.


iTranslate ist bereits auf den iOS-Geräten sehr verbreitet. Ab sofort steht jedoch auch eine Version für den Mac im Mac App Store zur Verfügung, die dafür sorgt, dass Ihr viele Sprachen bequem direkt an eurem Computer übersetzen lassen könnt. Die Entwickler von iTranslate etablierten ein übersichtliches Design sowie eine integrierte Sprachausgabe, die zudem für einen Lerneffekt sorgen kann.

iTranslate

Funktionen von iTranslate

Sehr schön ist des Weiteren, dass iTranslate nach der Installation auf dem Mac in der Status Bar oben rechts zu finden ist. Somit ist iTranslate stets griffbereit verfügbar und kann bequem zum schnellen Übersetzen ausgewählt werden. Insgesamt unterstützt iTranslate gut 80 unterschiedliche Sprachen. Ihr könnt sowohl einzelne Wörter, Sätze oder auch ganze Texte einpflegen und übersetzen lassen. Aufgrund der Sprachausgabe werden Dialekte unterschiedlicher Sprachen in iTranslate bestmöglich ausgegeben, wobei Ihr ebenso zwischen einer männlichen und weiblichen Stimme wählen könnt. Die Geschwindigkeit der Sprechgeschwindigkeit kann aber auch angepasst werden.

In unserem ersten Kurztest waren wir von der Qualität der Übersetzungen von iTranslate überrascht. Auch auf dem Mac funktioniert die Software ähnlich wie für iOS tadellos. Vor allem die Geschwindigkeit der Übersetzungen ist zudem positiv zu erwähnen. Allen Nutzern, die des Öfteren eine Übersetzung benötigen, können wir demnach iTranslate gerade zur aktuellen Aktion ans Herz legen.

Hier findet Ihr iTranslate im Mac App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple blockiert veraltete Flash-Plugins

Nachdem Adobe am Mittwoch eine neue Version des Flash Players veröffentlicht hat, blockiert Apple nun die veralteten unsicheren Flash-Plugins in Safari. Grund für das rigorose Vorgehen ist eine schwerwiegende Sicherheitslücke, die mit der aktuellen Version des Flash Players geschlossen wird. So war es Angreifern möglich, über Flash-Inhalte auf Browser-Daten wie Cookies zuzugreifen. Dadurch lie ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Massen-Produktion erst ab November?

Der Herbst wurde bisher immer wieder als Start-Termin für die iWatch gehandelt. Wird es jetzt später?

Während alle User auf den September als Erstverkaufs-Monat hoffen, berichtet der als zuverlässig geltende Analyst Ming Chi Kuo von KGI nun anderes. Auch er hatte zunächst vom September gesprochen. Jetzt revidiert er sich. Es gebe im Vorfeld Probleme, schreibt Kuo laut MacRumors in einer Mitteilung an seine Kunden. Er rechnet damit, dass die Massenproduktion für die iWatch erst im November startet.

SET solution iWatch Konzept

Die Herstellung der Hardware und das Feintuning beim Betriebssystem sieht er als Grund für Verzögerungen. So werde die Hardware laut Kuo viel neue Technologie beinhalten, unter anderem Saphirglas und einen AMOLED-Bildschirm. Stimmen die Prognosen von Kuo, könnte es im Weihnachtsgeschäft nicht für jeden Interessenten eine iWatch geben. 

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Massenfertigung erst im November?

Bislang sah man den Erscheinungstermin für eine iWatch ungefährdet mit der Veröffentlichung von iOS 8 im Herbst. Doch dieser Termin wird eventuell nach hinten geschoben. So hat der KGI Analyst Ming-Chi Kuo, der mal 100 Prozent ins Schwarze trifft, hin und wieder aber auch Unsinn hinausbefördert, den Beginn der Massenproduktion korrigiert. Statt September soll die iWatch erst im November in Herstellung gehen. Dies zieht logischerweise auch eine spätere Markteinführung nach sich.

1405062008 iWatch: Massenfertigung erst im November?

Der Grund für die Verschiebung soll die unerwartet lange Entwicklungszeit sein, bei der man sowohl bei der Hard- als auch bei der Software auf Probleme gestoßen ist. Apple lässt sich daher mehr Zeit, um ein ordentliches erstes Produkt auf den Markt zu bringen.

In Bezug auf die Funktionen wittert Kuo ein flexibles AMOLED-Display, das durch ein festes Saphirglas geschützt ist. Zudem sieht er die iWatch als wasserfest an, was bei einer Fitness-Uhr durchaus Sinn ergibt und erwartet System-On-a-Chip-Komponenten. Diese würden die zahlreichen Funktionen der iWatch in einem Chip zentralisieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

XnShape

Verwandeln Sie Ihre Fotos ganz einfach in reizvolle abstrakte Kompositionen. XnShape analysiert Ihr Foto um eine Mosaik Form zu erstellen. Es ist sehr einfach, Einstellungen zu ändern um erstaunliche Werke zu schaffen. Merkmale:
  • Einfache Benutzeroberfläche
  • Mehrere Auswahl an Formen wie Quadrat, Kreis, Dreieck, Linie, Kreuz, text
  • Passen Sie Ihre Wirkung durch Ändern der Schatten, Renderingtyp, Rahmengröße, Skalierung und mehr an.
  • Hintergrundfarbe basierend auf Palette des Bildes
  • Ändern Sie Hintergrundfarbe basierend auf der Farbpalette des Bildes
  • Speichern zur Kamerarolle
  • Exportieren Sie in PDF-Vektor-format
  • Teilen Sie Ihren Freunden über Facebook, Twitter, Tumblr, Vkontakte & Email



Download @
App Store
Entwickler: pierre gougelet
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht erste Beta von Safari 7.1 versehentlich für alle Nutzer

Nur eineinhalb Wochen nach der letzten Safari-Aktualisierung auf Version 7.0.5 hat Apple in der Nacht die erste Developer Preview von Safari 7.1 zum Download freigegeben. Auch für Mountain Lion ist eine neue Beta-Version erhältlich (6.2). Da das Subpixel-Rendering standardmäßig aktiv ist, können Webseiten und Webansichten innerhalb einer App Seiteninhalte jetzt anders rendern als zuvor, sofern ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Massenproduktion der iWatch erst ab November

Nichts ist sicher in Sachen iWatch: Bisher wurde davon ausgegangen, dass die iWatch wie das iPhone 6 im Herbst ausgeliefert wird. Doch Analyst Ming-Chi Kuo geht davon aus, dass die Massenproduktion der iWatch erst im November beginnt, aber Apple die Uhr dennoch vorher ankündigt.Damit würde die iWatch ähnlich starten wie der Mac Pro, der Monate vorher angekündigt wurde. Das selbstgesteckte Ziel, den Computer noch vor Jahresende auszuliefern, erreichte Apple nur knapp - und uneingeschränkt lieferbar war der Mac Pro auch erst nach mehreren Monaten.Mehrere Analysten nannten den September als ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTranslate für den Mac: Übersetzer mit über 80 Sprachen jetzt neu

Auch auf dem Mac können ab sofort Übersetzungen von Vokabeln und Text erfolgen. iTranslate ist neu im Mac App Store.

iTranslate

Nach iTranslate Voice 2 für iPhone und iPad, folgt jetzt iTranslate für den Mac (Mac Store-Link). Auch hierbei handelt es sich um ein kleines, aber durchaus mächtiges Programm, das im Handumdrehen Vokabeln und ganze Sätze in über 80 Sprachen übersetzt.

Der 10,7 MB große Download wird prominent von Apple beworben, auch gibt es zum Start 50 Prozent Rabatt auf den Originalpreis, so dass aktuell nur 4,49 Euro aufgerufen werden. Nach der Installation findet ihr ein kleines Icon in der Mac-Menüzeile wieder, über das ihr iTranslate aufrufen könnt.

In dem kleinen Fenster könnt ihr dann Wörter oder Phrasen eintippen, die in Sekundenschnelle übersetzt werden. Insgesamt gibt es über 80 Sprachen, wobei für die weitverbreitetsten Sprachen eine Audioausgabe integriert ist, so dass die Vokabeln und Texte von einem Muttersprachler vorgelesen werden.

Neben der Übersetzung und Sprachausgabe werden Vokabeln in einem Wörterbuch nachgeschlagen, so dass Definitionen und Bedeutungen mit angezeigt werden. Ebenfalls klasse: Der Entwickler hat eine Romanisierung eingebaut, so dass auch nicht Lateinische Zeichen gelesen werden können? Interessant ist das beispielsweise für Chinesisch, Russisch oder auch Japanisch.

iTranslate für den Mac funktioniert sehr gut und ist einfach zu bedienen. Wer möchte kann das Tool per Shortcut aufrufen. Leider gibt es aktuell keine Option das Fenster aus der Menüzeile zu lösen. Natürlich könnte man auch einfach den Google Übersetzer oder ein Online-Wörterbuch bemühen, einfacher geht es allerdings mit iTranslate für den Mac.

Der Artikel iTranslate für den Mac: Übersetzer mit über 80 Sprachen jetzt neu erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Versteckspiel “Stealth Inc.” wieder zum kleinen Preis

Nicht das erste Mal, uns aber eine erneute Erwähnung wert, ist die aktuelle Preissenkung von Stealth Inc. (AppStore) aus dem Hause Curve Digital Games. Das Stealth-Adventure, das es bereits zuvor für die Playstation 3 und PS Vita gab uns seit November 2013 im AppStore erhältlich ist, kostet aktuell nur 0,89€. Bei regulär 4,49€ für die Universal-App macht das eine Ersparnis von rund 80%.

Stealth IncgünstigerIm Spiel dreht sich alles um Tarnung. Du spielst in zahlreichen Leveln einen Klon, der vollkommen unbewaffnet und wehrlos zahllose Gegner, Fallen und sonstige Gefahren überwinden muss, ohne ertappt zu werden. Tarnung und Timing eben. Mehr Infos zum diesem 4,5 Sterne-Spiel gibt es hier.

Übrigens: Neben den 80 Inklusiv-Level gibt es zudem noch zahllose von Usern erstellte Level. Wenn du diese ebenfalls spielen möchtest, kannst du dir hierzu für einmalig 1,79€ den Zugang für IAP freikaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: flexibles AMOLED-Display, Saphirglas, wasserdicht, Massenproduktion ab November

Gerüchte rund um die iWatch, iPhone 6, iPad Air 2 etc. gibt es viele. Wenn sich allerdings Analyst Ming Chi Kuo zu Wort meldet, sollte man die Ohren spitzen. In der Vergangenheit hat Kuo mehrfach seine guten Insiderquellen nachgewiesen und präzise Angaben zu bevorstehenden Apple Produkten gemacht.

iwatch

Wir erinnern uns an seine Aussagen zur iWatch vor wenigen Wochen. Am heutigen Tag gibt es hierzu ein kleines Update. Ursprünglich ging Kuo davon aus, dass Apple mit der Massenproduktion im September beginnt. Mittlerweile hat er Hinweise dafür, dass die Massenproduktion nach hinten geschoben wurde und im November startet. Gleichzeitig sank er seine Prognose zu den iWatch Verkaufszahlen für das laufende Jahr um 40 Prozent. Der spätere Start der Massenproduktion sorge laut Kuo dafür, dass der Hersteller aus Cupertino in diesem Jahr 3 Millionen Einheiten verkauft. Als Grund für die Verzögerung nennt er Herausforderungen bei der Entwicklung.

Zudem gibt es noch ein paar Informationen zu den Eigenschaften der iWatch. Demnach soll diese über ein flexibles AMOLED Display verfügen, bei der das Display eine Saphirglasabdeckung besitzt. Wasserdicht soll die iWatch sein und zudem spricht er von einem neuen System-on-a-Chip, den Apple für die iWatch entwickelt hat.

Die Vorstellung der iWatch wird für Oktober erwartet. Der jüngste Bericht deutet daraufhin, dass zum Verkaufsstart nur geringe Stückzahlen zur Verfügung stehen. Wie die iWatch aussehen und welche Funktionen diese haben wird, ist nach wie vor unbekannt. Unter anderem ist die Rede davon, dass Gesundheit und Fitness im Vordergrund stehen und Apple über 10 Sensoren verbaut. Das eingebundene Foto zeigt ein iWatch-Konzept, welches vor wenigen Wochen aufgetaucht ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 11.3

Ab sofort ist iTunes 11.3 zum Download verfügbar. Mit diesem Update führt Apple den Dienst «iTunes Extras» ein. «iTunes Extras» verschafft den Käufern von HD-Filmen Zugriff auf exklusive Making-of-Videos und andere Zusatzinhalte.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verschlüsselte Verbindungen in Gmail für iOS unsicher

Sicherheitsforscher aus Israel berichten von einer schwerwiegenden Sicherheitslücke in Gmail, durch die Angreifer verschlüsselte Daten zwischen iPhone und Google-Server abfangen und manipulieren können. Dies erfolgt durch einen sogenannten "Man in the middle"-Angriff, bei dem der Gmail-App ein gefälschtes Zertifikat untergeschoben wird. Der Angreifer gibt sich dabei als vermeintlicher Google-S ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorabversion von Safari 7.1 versehentlich für Nicht-Entwickler freigegeben

safari-iconApple hat eine neue Vorabversion von Safari für Betatester bereit gestellt. Safari 7.1 Seed 1 bringt keine sichtbaren Änderungen, sondern verbessert die Leistung und Zuverlässigkeit einzelner Komponenten unter der Haube. Offenbar irrtümlich wird dieses Update auch nicht als Entwickler registrierten Nutzern angeboten. Auch Mac-Besitzer, die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IK Multimedia iKlip Xpand

iKlip Xpand und iKlip Xpand Mini verfügen beide über eine gefederte Halterung Design mit gummierten Griffpunkten, welche das Befestigen von Tablets und Smartphones gestattet. Neben iPad, iPad Air und iPad mini können auch Android Geräte und andere Tablets mit einer Bildschirmdiagonale von 7" bis 12,1" aufgenommen werden. iKlip Xpand Mini hält jedes iPhone, Android oder andere Smartphones - darunter große Format "phablets" - mit einer Bildschirmdiagonale von 3,5" bis 6". Die erweiterbaren Klemmen ermöglichen die Verwendung von Geräten mit Tragetaschen und verfügen über ein ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples CarPlay wird bis 2019 in 24 Millionen Autos zum Einsatz kommen

Die ersten Fahrzeuge unterstützten zum aktuellen Zeitpunkt bereits Apples CarPlay System, das für eine optimierte Anzeige von iOS-Inhalten auf den Displays der PKWs sorgt. Das neue Apple-Dashboard soll sich in naher Zukunft jedoch so stark etablieren, dass Millionen Autofahrer darauf zurückgreifen können. Marktforscher schätzen nun, dass dies in den kommenden 5 Jahren bei weltweit mehr als 24 Millionen Fahrzeugen der Fall sein wird.


Obwohl Apples Auto-Dashboard CarPlay noch in den Kinderschuhen steckt, haben bereits viele etablierte Autohersteller bestätigt, das System zur Verfügung stellen zu wollen. So zum Beispiel Volvo, Audi oder auch Ferrari sowie Mercedes-Benz. Wie die Marktforscher von ABI Research berichten, könnte Apples System für Autos die weltweite Nummer 1 der Open-Source-Lösungen für PKW-Infotainment-Software werden und somit dafür sorgen, dass Apps in Zukunft auch ihren Weg auf das Auto-Display finden.

CarPlay Hyundai Sonata

Einzelheiten zu Apple CarPlay

CarPlay sorgt dafür, dass der Fahrer beim Steuern des Vehikels mit seinen Sprachbefehlen dafür sorgen kann, dass verschiedene Funktionen gesteuert werden können, wie zum Beispiel die Karten-Anwendung Maps, Musik, E-Mail oder auch Nachrichten. Sämtliche Informationen werden je nach Auto auf dem Display innerhalb der Tachoanzeige oder auch im Armaturenbrett dargestellt.

Vor der Präsentation von Apple CarPlay spekulierten viele Analysten, ob es Apple schaffen wird, eine Vielzahl bekannter Autohersteller mit ins Boot zu holen. Doch diese negativen Prognosen bewahrheiten sich nicht. Stattdessen kooperiert Apple mit den führenden KFZ-Herstellern weltweit und wird aller Voraussicht nach das weltweit verbreitetste Dashboard mit einer Anbindung für Smartphones zur Verfügung stellen.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dino Dog: Archäologisches Abenteuer für junge Wissenschaftler ab vier Jahren

Viele Kinder hegen den Traum, einmal ein bekannter Archäologe zu werden, der bedeutende Schätze entdeckt und ausgräbt. Mit Dino Dog lassen sich diese Szenarien spielerisch nachempfinden.

Dino Dog 1 Dino Dog 2 Dino Dog 3 Dino Dog 4

Die Entwickler von StoryToys Entertainment haben mit ihrer knapp 280 MB großen Universal-App Dino Dog (App Store-Link) eine witzige Kinder-App in den deutschen App Store gebracht, die seit dem heutigen 10. Juli zum Download bereit steht. Für die Installation der in vier Sprachen lokalisierten App, darunter auch Deutsch und Englisch, sollte man mindestens über iOS 6.0 auf dem iDevice verfügen.

Dino Dog lässt sich im deutschen Store mit 2,99 Euro bezahlen und erzählt die Geschichte des Hundes Dino Doug und dem Bären Bonnie, die die ganze Welt bereisen, um sich auf die Suche nach Dinosauriern zu machen. Die kleinen Archäologen machen auf dieser Weltreise verschiedene Ausgrabungen, reinigen Knochen, setzen Dinosaurier zusammen und finden Versteinerungen. Die entdecken und präparierten Elemente lassen sich dann in einem eigenen Museum sammeln und ausstellen. 

Alle gefundenen Schätze, die man in einem unterirdischen Labyrinth ausgräbt, werden gesammelt und müssen in einem zweiten Schritt von Schmutz und Versteinerungen gesäubert werden. Diese Aktionen werden alle mit einfachen Fingertipps auf dem Screen ausgeführt und auch in deutscher Sprache von einer der Figuren eingehend erläutert, so dass das Kind immer genau weiß, was es zu tun hat.

Insgesamt gibt es in Dino Dog über ein Dutzend verschiedener Dinosaurier-Skelette zu finden, zu bearbeiten, reinigen und auszustellen. Die interessierten Kinder werden außerdem über die von ihnen gefundene Spezies mit weiterführenden Fakten informiert – daher eignet sich Dino Dog auch hervorragend für kleine Wissenschaftler, die Fans der Urzeittiere sind.

Zwar überzeugt Dino Dog mit einer lustigen Comic-Grafik und einer kleinen Hintergrundgeschichte der beiden Protagonisten, allerdings kann ich mir vorstellen, dass die Kinder durch die ewig gleichen Handlungen des Ausgrabens, Säuberns und Zusammensetzens von verschiedenen Dinosaurier-Spezies auf Dauer gelangweilt werden. Nichts desto trotz sollte das Interesse, insbesondere bei kleinen Dinosaurier-Fans, geweckt werden.

Der Artikel Dino Dog: Archäologisches Abenteuer für junge Wissenschaftler ab vier Jahren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

XnSketch

Mit XnSketch können Sie Ihre Fotos einfach in Cartoon- oder Skizzenbilder umwandeln.

Funktionen:
★ 20 Effekte (schwarze Striche, weiße Striche, Pastell, Bleistiftskizze, Farbskizze, Briefmarke, Halbton, schraffierend, …)
★ Kantenstärke und Deckkraftanpassungen
★ Anpassungen für Kontrast, Helligkeit und Sättigung
★ Speichern Sie die Ergebnisse im Fotoalbum
★ Teilen Sie das Resultat auf Flickr, Facebook, Twitter, via E-Mail, …

Ferienwohnung kostenlos inserieren

Download @
App Store
Entwickler: pierre gougelet
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes Update für “Globosome” mit neuem Levelpack, Lokalisierung, iCloud & mehr

Der deutsche Indie-Entwickler Navel hat am heutigen Freitag das erste Update für sein Ende Mai erschienenes Globosome: Path of the Swarm (AppStore) im AppStore veröffentlicht.

Dieses bringt gleich einen ganzen Schwarm Neuerungen mit sich. Neben einem kostenlosen Levelpack, in dem du die neue Dschungelregionen mit einem Globopärchen erforschen kannst, ist das Spiel nun auch in deutscher Sprache lokalisiert worden. Zudem können Speicherstände via iCloud synchronisiert werden und es wurden ein paar Bugs (z.B. beim MFi-Controller-Support) und Verbesserungen (z.B. die KI der Globos) vorgenommen.

Globosome UpdateGlobosome: Path of the Swarm (AppStore) ist ein wunderschönes Puzzle-Plattform-Abenteuer mit einem Schwarm aus Globos und basiert auf dem gleichnamigen Animations-Kurzfilm der Filmakademie Baden Württemberg. Die von uns in diesem Artikel vorgestellte Universal-App gibt es im AppStore für einmalig 2,69€ (keine IAPs) und kommt dort auf gute 4,5 Sterne. Auch wir können den Download zweifelsohne empfehlen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Haptisches Feedback für das iPhone 6

9833-1779-140710-Motors-l

Ein wirklich sehr interessantes Detail über das neue iPhone 6 soll nun veröffentlicht worden sein, nämlich die verschiedenen Bauteile für eine haptische Wiedergabe bei einem Display. Genauer gesagt soll das iPhone nun ein Feedback an den Kunden geben, wenn er auf das Display tippt. Tippt man beispielsweise eine Nummer ein, kann bei jedem Klick auf den Bildschirm mit einer Vibration gerechnet werden. Dieses Feature wird schon sehr lange gewünscht, konnte von Apple aber noch nicht in dieser Form umgesetzt worden.

Aus diesem Grund sind die oben gezeigten Bauteile auch so interessant und wir sind gespannt, ob Apple hier wirklich darauf setzt oder ob man hier nur ein paar Bauteile sieht, die in einem Prototypen verbaut worden sind. Generell würden sich sicherlich sehr viele Nutzer darauf freuen endlich ein Touch-Feedback zu erhalten. Vielleicht schafft es Apple sogar ein direktes Feedback mit den unterschiedlichen Button-Positionen zu schaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt die iWatch doch noch nicht im Herbst?

Bislang war man davon ausgegangen, dass Apple im Herbst ein Team aus iPhone 6, iOS 8 und die an die darin enthaltene Health-App andockende iWatch präsentieren würde. Eventuell muss man sich in letzterem Fall allerdings doch noch ein wenig länger gedulden. So hat der KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo, der den Beginn der Massenproduktion der iWatch bislang im September gesehen hat, diese Marke auf November korrigiert. Dies würde dann logischerweise auch eine spätere Markteinführung nach sich ziehen. Kuo verfügt über exzellente Kontakte und Informationen, so dass dieses Szenario zumindest nicht unwahrscheinlich ist. Dementsprechend korrigierte er auch die erwartete Lieferzahl für 2014 um 40% auf 3 Millionen nach unten. Grund sollen die sehr komplexen Hard- und Software-Entwicklungen bei diesem für Apple vollkommen neuen Produkt sein. Hinsichtlich der Features erwartet Kuo ein flexibles AMOLED-Display, welches durch Saphirglas geschützt wird, Wesserfestigkeit und neue SoC-Komponenten. (via 9to5Mac)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sinkende Mac-Verkaufszahlen in Q2 2014

Auch im zweiten Quartal 2014 verkauft Apple weniger Mac-Computer in den USA. Dies bestätigen nun die Marktforscher von Gartner und IDC in einer jeweils aktuellen Studie. Demnach verliert Apple als einziger Computer-Hersteller unter den Top 5 Anteile.


Mit HP, Dell, Lenovo und Toshiba konnte sich jeder der in der Aufstellung der am besten platzierten Hersteller im Vergleich zum selben Zeitraum des Vorjahres verbessern und mehr Computer absetzen. Während Lenovo mit einer Steigerung von mehr als 20 Prozent weiterhin auf dem Aufwärtstrend ist, sinken Apples Anteile um 1.3 Prozent. Damit rangiert der kalifornische Hersteller der Mac-Computer auf den vierten Platz hinter Hewlett-Packard, Dell und Lenovo. Apple hat demnach im zweiten Quartal 2014 einen Anteil in Höhe von 11.5 Prozent.

mac absatz q2 2014

Die spekulierten Gründe für diese Verteilung der Marktanteile

Wie die Kollegen von AppleInsider berichten, werden die stark ansteigenden Werte der Apple-Konkurrenz vor allem mit der steigenden Popularität von billigen Computern mit Windows und Googles Chrome OS begründet. Das Chromebook sowie ähnliche Ableger können wohl derzeit sehr gut in den USA verkauft werden. Zudem sollen viele Verbraucher von ihrem alten Windows XP Rechner zu Windows 8x umsteigen, da Microsoft bekanntlich keine Updates mehr für das alternde Betriebssystem zur Verfügung stellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zwingt Anwender zum Flash-Player-Update

Auf das Notfall-Update von Adobe folgt der Update-Zwang von Apple - zumindest, wenn ein Mac-Besitzer Flash-Inhalte weiterhin nutzen möchte. Im Flash Player und diversen Webdiensten war eine schwere Sicherheitslücke entdeckt worden, die es einem Angreifer erlaubt hätte, Passwörter und andere Daten abzugreifen.Apple hat bereits mehrfach die täglich aktualisierte Malware-Liste des Betriebssystems genutzt, um ältere Versionen von Java und Flash Player zu blockieren. Wer in Safari eine Seite mit Flash-Inhalten aufruft und nicht die aktuellste Flash-Player-Version installiert hat, bekommt eine ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

6 Jahre: Der App Store feiert Geburtstag

headerIn den letzten Tagen finden sich im App Store mehr und mehr hervorragende Apps zu Sonderpreisen. Hintergrund ist die Tatsache, dass der App Store gestern seinen 6. Geburtstag gefeiert hat und wir hatten eigentlich damit gerechnet, dass Apple diesen Umstand mit einer Sonderseite würdigt. Nichts war’s, eine [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Fast 80 Prozent der Apps sind leblos

Zwar kann sich der App Store auf dem Blatt mit einer App-Anzahl von 1.2 Millionen Programmen durchaus rühmen – nur 20 Prozent davon sind für den Nutzer aber sichtbar.

Die Analysefirma adjust fand heraus, dass im Juni circa 80 Prozent der verfügbaren Anwendungen ohne auch nur einen Download im Store sitzen. In Zahlen: 960.000 Apps sind für den User unsichtbar. Und die Tendenz steigt. Noch im Juni des letzten Jahres gab es mit 70 Prozent wesentlich weniger solcher sogenannten Zoombie-Apps.

1405053728 App Store: Fast 80 Prozent der Apps sind leblos

Der relativ geringe Anteil der Anwendungen, die regelmäßig Downloads erhalten, ist nicht nur auf das bisweilen schlechte App-Marketing zurückzuführen. Viel erheblicher wiegt die Tatsache, dass es der App Store in seiner aktuellen Bauweise den Nutzern fast unmöglich macht, neue Anwendungen zu entdecken. Immer wieder grenzt Apple die Anzahl der Programme in den Top Listen ein. Und auch die Suche findet nicht das, was sie soll. In der aktuellen Situation wird Apple über die monatlich 60.000 neuen Apps nicht Herr der Lage – das Potenzial könnte deutlich größer sein.

Interessant wird die Entwicklung mit der Erscheinung von iOS 8. Hier integrierte Cupertino eine Hand voll Maßnahmen gegen das Missachten von Apps. Ob diese fruchten, muss sich zeigen. Nach diesen Werten würde man es sich wünschen.

1405053746 App Store: Fast 80 Prozent der Apps sind leblos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magic 2015: Neue Edition des Kult-Kartenspiels ist da

Das Kult-Kartenspiel Magic ist nun in einer neuen Jahres-Edition 2015 im App Store erhältlich.

Das iPad-Game bietet hunderte offizielle Magic-Karten, aus denen Ihr Euch ein Deck zusammenstellt – und dann damit kämpft. Jede Karte hat eigene Fähigkeiten, ein Aussehen und eine Beschreibung. Um das perfekte Deck zu erstellen, sortiert Ihr Eure Karten und seht sie nach verschiedenen Kriterien durch.  

Magic 2015 Screen2

Magic 2015 Screen1

Duelle tragt Ihr entweder alleine gegen die KI aus oder Ihr fordert Eure Freunde und andere Gegner über das Game Center heraus. Der Singleplayer-Modus beginnt einfach, wird aber nach und nach immer fordernder. Im Gegensatz zur letztjährigen Edition wurde vieles im Detail verbessert. Außerdem haben die Entwickler neue Karten hinzugefügt. In-App-Käufe für spezielle Booster-Packs und andere Inhalte sind jedoch noch immer mit dabei. (ab iPad 2, ab iOS 6.0, deutsch)

Magic 2015 Magic 2015
(121)
Gratis (iPad, 761 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple bestellt riesige erste Charge von 68 Millionen Geräten

Laut der taiwanischen Zeitung Business Weekly habe die Zahl der von Apple bestellten iPhone 6 ein überraschend großes Ausmaß angenommen: Bis zu 68 Millionen neue iPhones habe der Konzern bei den Herstellern geordert – und das nur für die erste Charge für die erwartete Markteinführung im September. Verglichen mit der Bestellzahl bei der Einführung des iPhone 5 vor zwei Jahren ist dies etwa das Doppelte.

iphone61

Dieser Schritt liegt nahe, denkt man an die Probleme, die Apple im letzten Jahr bei der Einführung der iPhones 5S und 5C hatte. Es dauerte lange, bis die Geräte überall in ausreichender Zahl und in allen Varianten für die Kunden bereit standen.

Die Business Weekly gibt auch an, dass Apples iPhone 6 noch im laufenden Monat in die Serienfertigung gehen soll. Zuvor war bezüglich des kleineren iPhone 6 mit 4,7 Zoll Displaygröße dasselbe Gerücht aufgetaucht. Ob die aktuelle Angabe sich darauf bezieht oder auf beide Modelle, das heißt auch das 5,5-Zoll-Gerät, ist nicht ganz klar.

Hier gehen derzeit die Meinungen auch auseinander. Manche Branchenexperten behaupten einen Start mit dem kleineren iPhone 6, das größere Modell werde zeitverzögert auf den Markt gebracht. Als Gründe wurden technische Probleme mit dem Display und der Batterielaufzeit diskutiert. Ein Bericht von Bloomberg hat dem allerdings widersprochen und eine gleichzeitige Einführung angekündigt.

Dass Apple zumindest das 4,7 Zoll-iPhone im September einführen wird, gilt mittlerweile als ausgemacht. An neuer Hardware wird sich das iPhone 6 durch den A8-Prozessor auszeichnen, zum Design heißt es, es werde ein Stück weit dünner werden. Darüber hinaus lockt eine verbesserte Kamera in Verbindung mit zahlreichen neuen Fotografie-Features auf Softwareebene auch versiertere Fotofans in die Apple Stores. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Urban Trial Freestyle: Tollkühnes neues Motorrad-Game mit extrem sensitiver Steuerung

Ihr wollt euch einmal so richtig als Freestyle-Rider auf dem iPad oder iPhone unter Beweis stellen? Dann probiert das neue Urban Trial Freestyle aus.

Urban Trial Freestyle 1 Urban Trial Freestyle 2 Urban Trial Freestyle 3 Urban Trial Freestyle 4

Urban Trial Freestyle (App Store-Link) ist just am 10. Juli im deutschen App Store erschienen und kann dort zum Preis von 1,99 Euro auf iPhones, iPads und iPod Touch geladen werden. Urban Trial Freestyle nimmt auf dem zu installierenden Gerät etwa 113 MB in Anspruch und benötigt auf dem iDevice mindestens iOS 5.1.1 oder neuer.

Bevor ihr in Begeisterungsstürme über ein neues Trial-Game ausbrecht, das zu diesem Preis auch noch ohne jegliche In-App-Käufe auskommt, sollte gleich zu Beginn erwähnt werden, dass sich Urban Trial Freestyle wohl eher an ein Kenner-Publikum richtet. Bei meinen Testversuchen mit der Applikation bemerkte ich von Anfang an eine extrem empfindliche Steuerung, die entweder über virtuelle Buttons auf dem Screen des Geräts oder auch über den Neigungssensor geschehen kann. 

Ein wichtiger Aspekt von Trial-Games ist die Gewichtsverlagerung des Fahrers, der damit entscheidenden Anteil auf das Fahrverhalten, die Geschwindigkeit und die Landung des Motorrads hat. Im Fall von Urban Trial Freestyle wird dieses, arbeitet man mit Buttons auf dem Screen, über eine Art Schieberegler auf der linken unteren Bildschirmhälfte gelöst. Zieht man diesen nach links, lehnt sich der Fahrer zurück, ein ziehen nach rechts bewirkt das Gegenteil. Leider ist dieses essentiell wichtige Detail nicht sonderlich – oder zu gut? – umgesetzt worden. Anfänger dieses Genres werden wohl schon zu Beginn in den ersten Leveln verzeifeln, da sie mit durchdrehenden Rädern öfters hintenüber kippen, als es ihnen lieb ist.

Dabei ist Urban Trial Freestyle eigentlich ein wirklich gelungenes Game, das wie oben schon erwähnt ohne jegliche In-App-Käufe auskommt und sowohl grafisch als auch Gameplay-technisch eine gute Figur macht. In insgesamt drei verschiedenen Spielmodi, Time Attack, Stunt und Herausforderungen, in unterschiedlichen städtischen Gebieten müssen zahlreiche Hindernis-Parcours bestanden werden.

Wer sich nicht auf die vorgegebenen Level verlassen will oder diese bereits absolviert hat, kann auch von einem Level-Editor Gebrauch machen und eigene Umgebungen aus über 150 zur Verfügung stehenden Objekten erstellen – oder bereits zusammengetragene Parcours der Urban Trial Freestyle-Nutzer abfahren. A propos Nutzer: Bevor man überhaupt mit dem motorisierten Zweirad starten kann, wird ein Account mit Usernamen, Passwort und E-Mail-Adresse eingefordert. Es mag sein, dass diese Informationen notwendig sind, um eigene Level erstellen zu können, aber ansonsten kann für diesen Schritt kein triftiger Grund angeführt werden.

Trotz eines Verzichts auf eine Game Center-Anbindung gibt es in Urban Trial Freestyle die Möglichkeit, Online-Bestenlisten einzusehen und auch in einem sogenannten Ghost-Modus anzutreten. Über Preisgelder, die man beim erfolgreichen Absolvieren der Hindernis-Parcours gewinnt, lässt sich das Zweirad sowie der Biker selbst weiter aufrüsten und mit neuen Gegenständen upgraden. Alles in allem ist Urban Trial Freestyle eigentlich ein umfangreiches und vielseitiges Trial-Game – wenn da nicht die empfindliche Steuerung wäre, die es gerade Anfängern nicht gerade einfach macht, einen schnellen Zugang zum Game zu bekommen. Wer sich noch nicht für die Vollversion von Urban Trial Freestyle entscheiden kann, findet zudem noch eine kostenlos anspielbare Lite-Version (App Store-Link) im deutschen Store.

Der Artikel Urban Trial Freestyle: Tollkühnes neues Motorrad-Game mit extrem sensitiver Steuerung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungeons günstiger erkunden: Download-Tipp “Storm Casters” bereits reduziert

Nur zwei Wochen nach dem Release Ende Juni bietet Get Set Games seinen gelungenen Dungeon Crawler Storm Casters (AppStore) bereits günstiger im AppStore an. Statt 1,79€ kostet die Universal-App nur 0,89€.

Außerdem können wir auch ein erstes Update vermelden, dass vor wenigen Tagen im AppStore freigegeben wurde und ein paar kleine Bugs behebt.

Storm Casters reduziertWie ihr in unserer App-Vorstellung nachlesen könnt, hat uns der Titel gut gefallen. Im Spiel gilt es in begrenzter, aber stetig steigender Zeit immer größere Kerker zu durchkämpfen. Dort warten natürlich allerhand Widersacher auf dich, aber auch der eine oder andere Schatz sowie PowerUps.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So sieht der Apple Store Basel aus

In der Nacht auf heute wurde der neue Apple Store an der Freie Strasse 47 in Basel «entblättert». Morgen Samstag wird der Store um 10 Uhr erstmals seine Tore für das Publikum öffnen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nike Football

Nike Football ist eine gratis erhältliche App, durch die du mehr Fußball spielst und die dir exklusiven Zugang zu der Community, den Produkten, Athleten und Events bietet, die das Fußballspiel revolutionieren. Das ist das Beste von Nike Football in deiner Tasche.
Chatte mit deinen Jungs rund um die Uhr über Fußball und nutze die exklusiven Nike Football Emoji.

Verabrede dich mit deinem Team zum Fußballspielen, bestimme über Zeit und Ort und checke, wer dabei ist.

Erfahre als Erster über neue Produkte und sei durch exklusive Inhalte, Athleten Live Chats und Q&A‘s ganz nah an den Profis.

Erhalte Zugang zu exklusiven Nike Academy Trials.

Verpasse nichts.

Download @
App Store
Entwickler: Nike, Inc.
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update notwendig: Apple sperrt ältere Versionen des Flash Players

Im Laufe dieser Woche hat Adobe ein Update für seinen Flash Player herausgegeben. Die Aktualisierung stopft große Sicherheitslücken und wird nicht nur empfohlen, sondern ist seit heute auch notwendig. Denn Apple hat laut eigenen Angaben alle Flashplayer-Versionen vor 14.0.0.145 auf die Blackliste gesetzt – ihr müsst also das Update zwingend durchführen. In Safari erscheint bei den meisten Nutzern eine entsprechende Fehlermeldung, dass das Flash veraltet sei, über die man direkt aktualisieren kann.

1405052964 Update notwendig: Apple sperrt ältere Versionen des Flash Players

  1. Auf "Flash herunterladen" klicken.
  2. Safari öffnet nun die Adobe-Webseite.
  3. Auf "Jetzt herunterladen" klicken, um das aktuelle Adobe Flash Player-Installationsprogramm zu laden.
  4. Nach dem Download, Programm anwählen und dann Installationsanweisungen befolgen.

Sollte bei euch die Meldung nicht angezeigt werden, prüft direkt im Adobe Flash Player die Version und ob ein Update verfügbar ist. Für alle Geräte, die nicht mit dem Flash Player 14 laufen, behebt Version 13.0.0.231 die Probleme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google veröffentlicht YouTube Creator Studio

Google ist bereits mit einigen Applikationen im App Store vertreten. Am gestrigen Abend ist eine weitere hinzugekommen. Ab sofort steht das YouTube Creator Studio in Programmversion 1.0 als Download bereit.

youtube_creator_studio

Mit dem YouTube Creatore Studio gibt euch Google ein Tool mit an die Hand, mit dem ihr schneller und einfach euren YouTube Kanal verwalten könnt. Ihr könnt euch eure Statistiken angucken, auf Kommentare antworten und individuelle Benachrichtigungen festlegen. In den Release-Notes heißt es

  • YouTube Kanal und Video-Leistung mit einfach zu gebrauchenden Analyse-Tools überwachen
  • Kommentare filtern und auf diese antworten
  • Push-Benachrichtigungen anpassen, so dass ihr immer auf dem Laufenden seid
  • Video-Details und Einstellungen aktualisieren

Das YouTube Creator Studio 1.0 ist 8,3MB groß, verlang nach iOS 7.0 oder neuer und wurde in die deutsche Sprach übersetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lifetime Access To Over 5,000 Adobe Authorized Training Videos for $79

Master Adobe & Web Design With Train Simple
Expires August 01, 2014 23:59 PST
Buy now and get 84% off

BECOME AN ADVANCED ADOBE USER

An invaluable resource for web and graphic designers, these award-wining Adobe Authorized training courses cover a wide variety of topics to get you up and running with unfamiliar software or in a new programming language. Membership provides full access to all training courses on the site, complete with exercise files and certificates. Each video is professionally produced, edited, and backed by Adobe systems, so you're getting the best instruction there is.

WHY YOU'LL LOVE IT

With full lifetime access to over 5000 video courses, you'll brush up on what Adobe and other Web Design elements have to offer. Gain advanced knowledge by covering every corner of the Adobe product suite. Why not take a great opportunity by the horns and learn both Web Design and the Adobe Software. In todays world everyone is looking for a leg up. This is that opportunity to take your craft to the next level or learn a set of skills that is considered invaluable.

TOP FEATURES

    Learn Adobe Software (from an Adobe-Authorized retailer) and related technologies All Adobe courses updated for Creative Cloud 2014 Courses for beginners to advanced users Print a certificate of completion Watch movies and courses at your own pace All course files included with membership Adobe authorized training This purchase is good for all current and future courses

WHAT YOU'LL LEARN

    Photoshop Illustrator InDesign Lightroom Flash Dreamweaver ColdFusion Edge Products Muse HTML5 CSS3 JavaScript jQuery WordPress Premiere Audition And more programs added frequently

THE PROOF

"This is the best course [JavaScript] I've found to help me understand the way syntax is written. Other courses like [competitor] assumes it is already understood from how it is shown. I wish I would of found this a year ago." - User Review "An excellent introduction to Adobe Illustrator. The instructor takes the time to explain the functions of the application in enough detail sufficient to get you up and running, without overwhelming you with too much technical detail. I primarily took this course to gain a better understanding of how I could create graphics for web applications." - User Review "I decided to change my career and knew that there were many more skills I needed to have. Train Simple gave me those skills and gave me credentials I could add to my resume." - User Review

5,000+ ADOBE AUTHORIZED COURSES

CLICK HERE to check out some of the courses.

SYSTEM REQUIREMENTS & LANGUAGES

    Web Browser, Flash Player, iOS Device, or Android Device to access videos Min. resolution - 1024x768
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Mammoth Xcode & Swift Developer Bundle for $89

Go From Total Beginner To iOS App Developer With 65 Hours of Content
Expires September 09, 2014 23:59 PST
Buy now and get 82% off
Please Note: These courses show you how to use Swift and Xcode, in order to follow along, you must have an Apple Developer account to access/use Swift.

APP DEVELOPMENT 101: LEARN XCODE & SWIFT

If you're an entrepreneur or just want to learn how to make iOS apps, this is the ultimate course to teach you how – and it's designed for complete beginners. As you progress through the lessons, you'll produce 20 App Store-ready apps for iOS 7 and 20 apps for iOS 8 – all while learning app development skills as quickly as possible. It covers all the bases, from design, to coding to uploading to the App Store (for iOS 7 only). This is the all-in-one development course you need to become an app developer. You can make an app in 1 hour and upload to the app store using iOS 7. OR - get a head start on developing iOS 8 apps with over 25 hours of content available today.

WHY YOU'LL LOVE IT

Don't bother with confusing books or other online courses, this is the user-friendly way to learn Xcode. The instructor makes app development seem effortless and has a tried tested and true method of taking anybody and making them into a rock star developer.

LEARN TO BUILD THESE APPS

    Millionaire calculator Interactive Savings app Business start-up cost app Many more

TOP FEATURES

    65 total hours of content on how to produce 40 App Store-ready apps using Xcode 25 hours of Swift training for beginners, build 20 apps using Apple's new, easy to use iOS programming language One of the most beginner-friendly courses on the market How to upload to the app store, and get it approved as quickly as possible How to master and design top selling apps

WHAT YOU'LL NEED

    An internet connection Xcode A Mac computer (for Xcode) An Apple developer's account to use Swift

THE EXPERT - John Bura

John Bura has been programming games since 1997 and teaching since 2002. John is the owner of the game development studio Mammoth Interactive. This company produces XBOX, iPhone, iPad, android, HTML 5, ad-games and more. Mammoth Interactive recently sold a game to Nickelodeon! John has been contracted by many different companies to provide game design, audio, programming, level design and project management. To this day John has 40 commercial games that he has contributed to. Several of the games he has produced have risen to the top 10 in the Apple's app store.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Head Soccer

Kompliziertes Kontroll Soccer Spiel geh weg!
Einfaches Kotroll Soccer Spiel, das jeder in einer Sekunde lernen kann.

Unterwerfen Sie Ihren Gegner mit unterschiedlichen und prunkvollen entscheidenden Toren wie Drachentor, Eistor, Blitztor und siegen Sie beim Turnier.
Durch das Spielzentrum können Sie auch mit Ihren Freunden und jedem Nutzer der Welt einen Wettkampf machen

Genießen Sie jederzeit und überall lustiges Soccer-Spiel.

 

■■ FEATURES ■■

+ Various 24 Avatars & Unique Special Shot !!
+ 3 Game mode (Arcade, Tournament, Surival)
+ Player VS Player
+ Online Multiplayer via GameCenter (at least MAC OS X 10.8)
+ Physics based gameplay (Box2d)
+ GameCenter Leader boards
+ Submit Facebook

Download @
Mac App Store
Entwickler: D&D Dream Corp.
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wondershare PDF Converter Pro 50% off today

Wondershare PDF Converter Pro

Wondershare PDF Converter Pro offers the best PDF Converter for Mac to convert any PDF files to editable Microsoft Word, Excel, PowerPoint, Plain Text, Rich Text Format, and images. It is a must for people who want to work more smartly i