Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.934 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Finanzen
7.
Fotografie
8.
Musik
9.
Musik
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Musik
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Familie & Kinder
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
James Arthur
9.
The Weeknd
10.
Alan Walker

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Simon Beckett
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Nele Neuhaus
8.
Judy Astley
9.
Eckart von Hirschhausen
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 16:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

373 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

2. Juli 2014

Sid Meier's Civilization Revolution 2 erschienen

Das rundenbasierte Strategiespiel Civilization Revolution geht in Runde 2 und Konsolen müssen diesmal aussetzen, denn das Spiel wurde exklusiv für die Bedienung per Touchscreen entwickelt. Was viele Spieler besonders freuen dürfte: 2K verzichtet auf Free-to-Play mit In-App-Käufen.Stattdessen orientiert man sich an SquareEnix und veröffentlicht Civilization als "Premium-Spiel" zum Preis von knapp 14 Euro für iPhone und iPad (Universal App). Die Programmierung übernahm 2K China mit Unterstützung von Firaxis.Der Hersteller verspricht verbesserte 3D-Grafik, die das "volle Grafikpotenzial der ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Community Projekt - Eure Entscheidung ist gefallen!

In den vergangenen Tagen konntet ihr für eure Favoriten in Bezug auf Community-Projekte abstimmen. Mit knapp 350 abgegebenen Stimmen lässt sich ein recht ordentliches Meinungsbild erkennen. Nun geht es vorerst mit den ersten drei Ideen weiter. Hierfür suchen wir Apfeltalk-User, welche sich dieser Sache annehmen wollen und das entsprechende Projekt vorantreiben...

In eigener Sache: Community Projekt - Eure Entscheidung ist gefallen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.4 soll Grafikprobleme auf dem Mac Pro beheben

OS X 10.9.3 verbesserte die Unterstützung von 4K-Monitoren, brachte aber auch Inkompatibilitäten mit professionellen Video-Anwendungen. Obwohl von Apple nicht in der Liste der Änderungen nicht angegeben, scheint 10.9.4 diese Probleme zu beheben.Mac Pros mit der AMD D700 und D500 Grafikkarte hatten Probleme beim Export von Videos, Videoanwendungen wie Premiere Pro und DaVinci Resolve liefen nur zuverlässig, wenn auf die GPU-Beschleunigung verzichtet wurde. Mitglieder des Creative-Cow- und Adobe-Forums berichten, dass mit 10.9.4 alle Probleme behoben wurden, es treten keine Bildstörungen ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monty Python's The Ministry of Silly Walks

45 Jahre ist es her, seit Monty Python's Flying Circus in der BBC auf Sendung ging. Zu ihren bekanntesten Sketchen gehört „The Ministry of Silly Walk“. Pünktlich zum Live-Comeback der Pythons gibt es nun den Sketch auch als iOS-Spiel mit einem jungen John Cleese.Es ist nicht das erste Spiel zu der Comedy-Truppe, in den 90ern erschienen bereits eine Minispielsammlung und zwei Adventures, 1990 versuchte sich Virgin Games an einem Action-Spiel mit Motiven aus der Serie. „Silly Walks“ greift sich hingegen nur einen Sketch heraus und macht daraus einen Endless Runner.Das Spiel beginnt im ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

36,5 Millionen verkaufte iPhones im laufenden Quartal erwartet

Seit Dienstag wissen wird, dass Apple am 22. Juli zum Conference Call für das abgelaufene fiskalische Q3/2014 lädt. In Knapp drei Wochen wird der Hersteller aus Cupertino bekannt geben, wieviele iPhones, iPads, Macs etc. das Unternehmen verkaufen konnte. Auch werden wir erfahren wie hoch der Umsatz im vergangenen Quartal war und wieviel Gewinn Apple verbuchen konnte.

apple_logo_kudamm_61px

Kaum ausgesprochen, melden sich die ersten Analysten zu Wort. In den Monaten Januar bis März 2014 konnte Apple die Analysten positiv überraschen. Wird dies auch in den Monaten April bis Juni 2014 gelingen?

Die Analysten von Wells Fargo Securities rechnen damit, dass Apple ein weiteres iPhone-Rekordquartal (im Vergleich zu den Vorjahresquartalen) hinlegen konnte. Analyst Maynard Um rechnet mit 36,5 Millionen verkaufter iPhones. Dies soll unter anderem dazu führen, dass Apple einen Umsatz von 38,2 Milliarden Dollar generiert. Damit liegt Um etwas höher als die Erwartungen der Wall Street (37,9 Milliarden Dollar).

Im vergangenen Jahr verkaufte Apple im Vergleichszeitraum 31,2 Millionen iPhones. Mit 36,5 Millionen Einheiten würde Apple diesen Wert deutlich schlagen. Unter anderem soll dies daran liegen, dass Apple weitere 16 Mobilfunkpartner für sich gewinnen konnte und mittlerweile auf 332 Partnerschaften blickt.

Neben dem iPhone erwartet Um 12 Millionen verkaufte iPads, 3,9 Millionen verkaufte Macs sowie 1,9 Millionen verkaufte iPods. Die Marge sieht der Analyst bei 38,3 Prozent. Apple selbst erwartet eine Marge zwischen 37 und 38 Prozent. Pro Aktie erwartet Um einen Gewinn von 1,27 Dollar. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leserfrage: Wie kann ich meine E-Mails verschlüsseln?

Eine nicht ganz einfache Frage ist diese Woche im Posteingang gelandet. So hat mir Stephan eine Frage zukommen lassen, die nicht mit einem Satz zu beantworten ist. Und da ich mir vorstellen kann,...

[[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie viele Apps nutzt der durchschnittliche Anwender pro Monat?

Spiele, soziale Netzwerke, Business-Anwendungen: Die Anzahl der regelmäßig benutzen Anwendungen auf iPhone und Android-Smartphones wächst laut einer Untersuchung von Nielsen an. Wie die Marktforscher in einer Umfrage unter US-amerikanischen Nutzern herausgefunden haben, ist die App-Nutzung in den vergangenen Jahren um 65 Prozent angestiegen. Der durchschnittliche Nutzer hat demnach 26 Anwendungen, die im Schnitt zusammen 30 Stunden im Monat genutzt werden. Das Marktforschungsunternehmen Nielsen hat eine neue Untersuchung über die App-Nutzung auf Smartphones veröffentlicht. Die Forscher ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Geschenk für Gamer: Nazis und Dinos

Bundle Stars, die Vertriebsplattform für Spiele-Bundles hat ein besonderes Geschenk für PC-Gamer. Gemeinsam mit der englischsprachigen Zeitschrift PC Gamer verschenkt man Steam-Codes zu einem ganz besonderen Spiel: Dino D-Day. Das Spiel von 800 North and Digital Ranch hat einen der wohl beklopptesten Hintergrundstories der Videospielgeschichte. Adolf Hitler hat Jurassic Park vorgezogen und echte Dinosaurier in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.4 behebt Render- und Performance-Probleme mit Mac Pro

Der neue Mac Pro

Professionelle Videobearbeiter haben sich in einschlägigen Foren nach der Veröffentlichung von OS X 10.9.4 positiv zu Apples Betriebssystem-Update geäußert. Zuvor aufgetretene Probleme beim Bearbeiten und Exportieren von Videos mit professionellen Tools sollen behoben sein. Unter OS X 10.9.3 gab es beim Videoschnitt mit dem Mac Pro Probleme. Zum einen gab es Performance-Einbußen beim Betrieb von Videoschnittsoftware, zum anderen gab es Inkompatibilitäten mit den verbauten Grafikkarten AMD D700 und D500. Letztere führten dazu, dass Videos während des Export-Prozesses stehenblieben, oder rosafarbene und grüne Streifen in exportierten Videos auftauchten. Weiterhin wurde von Abstürzen von Videoschnittsoftware wie Adobe Premiere Pro oder Blackmagic DaVinci (...). Weiterlesen!

The post OS X 10.9.4 behebt Render- und Performance-Probleme mit Mac Pro appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Angry Birds Go, Civilization Revolution 2 und App-Rabatte

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Angry Birds Go! bekommt Multiplayer.

Das Rennspiel von Rovio, Angry Birds Go!, wurde mit dem heutigen Update um den angekündigten Multiplayer-Modus erweitert. Damit könnt ihr gegen Leute aus aller Welt antreten.

Angry Birds Go!
Preis: Kostenlos

Tweetbot für Mac aktualisiert mit Multi-Upload für Bilder.

Die OS X Version von Tweetbot hat heute den Support für mehrere Bilder beim Upload und in der Anzeige bekommen. Was sonst noch neu ist, könnt ihr in unserem Artikel nachlesen.

Tweetbot for Twitter
Preis: 17,99 €

MTN – Designer-Perle neu im Store.


MTN
Preis: 0,89 €

Exklusiv für iOS: Civilization Revolution 2.

Ebenfalls neu im App Store: Sid Meier’s Civilization Revolution 2. Das rundenbasierte Strategiespiel verfügt über viele Spielmodi. Kostenpunkt: Stolze 13,99 €.

Civilization Revolution 2
Preis: 13,99 €

Sprachnachrichten für Threema.

Threema ermöglicht nun das Versenden von Audio-Nachrichten und kommt damit der Veröffentlichung von iOS 8 zuvor. Außerdem gibt es nun die Option, Kontakte zu Gruppennachrichten hinzuzufügen.

Threema
Preis: 1,79 €

App-Tipp des Tages: Magick.


Magick
Preis: 0,89 €

iOS Reduzierungen, die sich lohnen

Fotografie: “BubbleFrame” (Universal) ist heute für lau zu haben. Ihr spart: €1.79. Darin erhaltet ihr einige kreative Funktionen zur Bildbearbeitung: Fotos in andere Formen bringen, Texte in Schlangenlinien schreiben und so weiter – unbedingt ausprobieren.

BubbleFrame
Preis: 1,79 €

Dienstprogramme: €2.69 kostet der PDF-Scanner und Manager “Scanner Pro by Readdle” zur Stunde (Universal). Vorher: €5.99.

Scanner Pro by Readdle
Preis: 2,69 €

Produktivität: €3.99 kostet “Textastic Code Editor” zur Stunde (iPad). Vorher: €7.99. Damit könnt ihr zum Beispiel Websiten auf HTML und CSS Basis erstellen, offline ansehen und via FTP uploaden.

Und für das iPhone

Finanzen: Heute kostenlos zum Mitnehmen: “iPIN” (Universal), für die zuvor €3.59 hingelegt werden mussten. Mit iPIN könnt ihr Passwörter, Kreditkarten-Informationen und andere Daten sicher hinterlegen.

Nützliches: “Scanbot” (Universal) ist für kurze Zeit nur 89 Cent teuer! Vorher: €1.79. Damit könnt ihr PDFs und QR-Codes scannen.

Dienstprogramme: Heute kostenlos zum Mitnehmen: Das Diktiergerät mit Markier- und Notizfunktion “Recordium” (Universal), für die zuvor €5.99 hingelegt werden mussten.

Produktivität: “Fantastical 2 for iPad” (iPad) – vorher €17.99 – kostet aktuell wieder €13.99. Den Preis hatte die App zwar schon zuvor, trotzdem ist der Kalender eine nette Empfehlung.

Produktivität: Bei “Daedalus Touch”, einer Notizen-App, die als virtueller Papier-Stapel dient, (Universal) spart ihr 89 Cent. Die App ist gratis, auch die In-App-Käufe sind 50 Prozent billiger.

Mac Rabatte im Überblick

Gute €8.99 sparen mit der kostenlosen Anwendung “Internationalization Tool”.

Die Mac-App “Orthophonie –…” freut sich über den neuen Preis von €5.99 statt €7.99.

“Word Count Icon” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €3.59.

Word Count Icon
Preis: Kostenlos

Auch die Mac App “Lightbox Photo Gallery Maker” erfreut sich einer Reduzierung von €13.99 auf €4.49.

Lightbox Photo Gallery Maker
Preis: 4,49 €

Die Entwickler der App “zGallery” reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €8.99 auf €4.49.

zGallery
Preis: 4,49 €

Ein wenig Geld könnt ihr bei “Ghost Encounters: Deadwood…” sparen. Heute sind nur €4.49 statt €5.99 fällig.

Auch die Mac App “PdfGrabber…” erfreut sich einer Reduzierung von €15.99 auf €14.99.

PdfGrabber PowerPoint-Edition
Preis: 14,99 €

Auch die Mac App “PdfGrabber Image-Edition” erfreut sich einer Reduzierung von €15.99 auf €8.99.

PdfGrabber Image-Edition
Preis: 8,99 €

Einmal kostenlos zum Mitnehmen: “Pattern Doodles” heute von €1.79 gesenkt.

Pattern Doodles
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut seine Stores um

photos

Nachdem die neue Marketing-Chefin der Apple Stores ihr Amt angetreten hat, geht es auch schon mit den ersten Veränderungen los. So werden die neuen Apple Stores mit komplett neuen Bildern ausgestattet, die man bisher nur sehr selten in einem Store gesehen hat. Die alten Storebilder zeigten immer die Geräte in einer sehr guten Auflösung. Nun setzt Apple, wie oben zu sehen, auf ein etwas anderes Marketing in seinen Shops.

Die Kunden sollen sich wesentlich besser mit dem Produkt und der Funktion des Produktes auseinandersetzen und nicht nur mit der Schönheit des Produkts. So sieht man in den Stores nun Kinder die mit dem iPhone spielen oder Menschen die auf dem iPad Zeitung lesen. Dies soll den Kunden ansprechen, um sich mit den Fotografien zu assoziieren, um dann später zum Produkt zu greifen. Sicherlich keine schlechte Idee.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine AIM-Logins mit .me- oder .mac-Adressen mehr unter Snow Leopard

Im April angekündigt, jetzt Wirklichkeit geworden: Unter Snow Leopard und älter ist es ab sofort nicht mehr möglich, sich in iChat mit einem AIM-Login anzumelden, das auf eine .me- oder .mac-Adresse registriert war. Unter OS X 10.7.2 und neueren Versionen - inklusive Mavericks - gibt es hingegen keine Probleme und die alten Logins funktionieren weiterhin. Setzt man noch auf eine ältere Version ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble Smartwatch bekommt Firmware Update Version 2.3

Pebble-OS-Update

Die Pebble Smartwatch hat ein Firmware Update bekommen.

Version 2.3 verbessert einige Funktionen, wie zum Beispiel die Anzeige von Nachrichten. Wenn eine Nachricht länger ist als die paar Zeilen welche auf dem kleinen Screen dargestellt werden können, musste bisher nach unten geblättert werden um die nächste Nachricht anzeigen zu können.

Neu können Benachrichtigungen via Doppel-Klick übersprungen werden ohne diese Lesen zu müssen:


Auch sonst reagiert die Pebble Smartwatch etwas schneller auf Eingaben und es werden unter iOS mehr Apps aus dem Pebble App Store unterstützt.

Um die neue Firmware auf eure Pebble zu spielen müsst ihr einfach die Android oder iOS App aktualisieren und mit der Pebble verbinden. Danach wird euch das Update angezeigt. (via Pebble)

Pebble Pebble
Preis: Kostenlos
Pebble Smartwatch
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20% Rabatt auf iTunes-Guthaben bei Rewe und Netto

Bis zum Samstag den 5. Juli geben die Supermarktketten Rewe und Netto jeweils 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Guthaben. Somit bezahlt ihr beispielsweise bei einem Kauf einer 25 Euro Guthabenkarte nur noch 20 Euro respektive bei einem Kauf einer Karte im Wert von 50 Euro nur noch 40 Euro.
Den 3 betrachten

Ideal um eventuelle verpasste Bücher aus der vergangenen iBook-Aktion nachzubestellen oder um euren Soundtrack für den Sommer zu erweitern. Wie üblich...​

20% Rabatt auf iTunes-Guthaben bei Rewe und Netto
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema 1.9: Update bringt zahlreiche Neuerungen

Im Rahmen der Diskussion rund um WhatsApp haben sich viele Anwender nach alternativen Messenger-Diensten umgeguckt. Der ein oder andere Nutzer wird dabei über Threema gestolpert sein. Bei Threema handelt es sich nach eigenen Angaben um eine Nachrichten-App, die ihren Fokus auf Sicherheit und Datenschutz legt. Dabei garantieren die Entwickler eine echte Ende-zu-Ende Verschlüsselung.

threema19

Threema kann auf Wunsch völlig anonym, ohne Angabe von personenbezogenen Daten wie Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, genutzt werden. Textnachrichten verfassen, Videos und Bilder verschicken, Standorte Teile, Sprachnachrichten versenden und vieles mehr gehört zu den Standard-Funktionen von Threema.

Im Laufe des heutigen Tages haben die Entwickler Threema 1.9 zum Download bereit gestellt. Da Update bringt folgende Verbesserungen:

  • Audio-Nachrichten senden
  • Points of Interest (POIs) beim Senden des Standorts auswählen
  • Mitglieder zu existierenden Gruppen hinzufügen (in Gruppendetails, für Gruppen-Ersteller)
  • Chat antippen, um Tastatur auszublenden
  • In-App-Vorschau antippen, um zu Chat zu wechseln
  • Links aus Nachrichten kopieren durch langes antippen
  • Funktion zum Synchronisieren der Gruppenmitglieder in Gruppendetails (für Ersteller)
  • Kosmetische Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Threema 1.9 ist 14,5MB groß und verlangt nach iOS 5.1.1.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema Messenger für iOS und Android neu mit Sprachnachrichten

Threema-on-iPhone-5S

Threema, der sichere Messenger aus der Schweiz hat ein grosses Update erhalten.

Sowohl die Version für iOS wie auch die Android Variante von Threema können neu Sprachnachrichten verschicken. Auch können Ersteller von Gruppen nun nachträglich Leute einer Gruppe hinzufügen.

Threema soll auch unter beiden Plattformen stabiler und vor allem schneller laufen als vorher. Ich nutze Threema inzwischen täglich, und auch wenn ich noch nicht alle meine Kontakte vom Messenger “Made in Switzerland” überzeugen konnte, sind die wichtigsten inzwischen drauf umgestiegen, womit wohl 90% meiner Chats verschlüsselt passieren.

Changelog der iOS Version:


Audio-Nachrichten senden
Points of Interest (POIs) beim Senden des Standorts auswählen
Mitglieder zu existierenden Gruppen hinzufügen (in Gruppendetails, für Gruppen-Ersteller)
Chat antippen, um Tastatur auszublenden
In-App-Vorschau antippen, um zu Chat zu wechseln
Links aus Nachrichten kopieren durch langes antippen
Funktion zum Synchronisieren der Gruppenmitglieder in Gruppendetails (für Ersteller)
Kosmetische Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Threema Threema
Preis: 1,79 €

Changelog der Android Version:

Mitglieder nachträglich zu Gruppen hinzufügen
Gruppenverwaltung optimiert
Sprachnachrichten versenden (separates Plugin erforderlich)
Plugin-Verwaltung
Farben der Kontaktbilder angepasst
Diverse Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Threema Threema
Preis: 1,99 CHF
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Back to School 2014 und iPod Touch 16 GB jetzt verfügbar

Heute Vormittag führte ein Besuch des Apple Online Stores ins Leere. Für Besucher gab es den Hinweis, dass der Store gerade aktualisiert wird. Der Start der jährlichen Back to School-Aktion war naheliegen. Vielleicht käme sogar noch mehr. Nachdem der Store wieder erreichbar war, wurde diese Vermutung bestätigt. Apple hat nun in Deutschland die diesjährige...

Back to School 2014 und iPod Touch 16 GB jetzt verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tweetbot für OS X: Update bringt Multi-Foto und Play Button

Tweetbot-OS-X-Update

Meine liebste Twitter App bekommt mal wieder ein Update.

In Tweetbot für den Mac können in Version 1.6 mehrere Fotos zu Twitter hochgeladen werden, und auch Posts mit mehreren Bildern angeschaut werden. Die iPhone Version bekam diese Funktion bereits vor einigen Wochen.

Dazu zeigt Tweetbot auf dem Mac nun einen kleinen Play Knopf bei Instagram-Videos, womit der Unterschied zu Fotos besser sichtbar ist.


Tweetbot Version 1.6 gibt’s im Mac App Store:

Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
Preis: 17,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Hands Off; RSS-Reader Leaf zum Sonderpreis

Update für Hands Off - die Version 2.1.4 der Firewall-Software führt Unterstützung für OS X 10.9.4 ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Community Projekte -Zusammenfassung der Ideen *Umfrage*

Wow, was für ein Feedback. Erst einmal vielen Dank für Eure Engagement bezüglich des vorherigen Beitrag. Mit über 4.000 Interessierten und 70 Kommentaren habt ihr uns gezeigt, dass ihr hinter dem Gedanken der Community-Projekten steht. In diesem Beitrag möchte ich euch die am meisten erwähnten Ideen aufzeigen und wie wir eventuell nun weiter machen könnten. Ihr könnt in der unten angehängten Abstimmung...

In eigener Sache: Community Projekte -Zusammenfassung der Ideen *Umfrage*
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ihr nutzt 27 Apps pro Monat

Im App Store lagern mittlerweile über 1,2 Millionen Apps, darunter mehr als 500.000 Apps, die speziell für das iPad entwickelt wurden. Im Google Play Store wird eine ähnliche Gesamtzahl an Apps auf ihren Download warten.

app_nutzung2013_1

Auch wenn diese Vielzahl an Apps bereit steht, ist es ein Bruchteil an Apps, den Anwender pro Monat nutzen. Die Statistiker von Nielsen haben sich mit der Materie beschäftigt und ermittelt, wieviele Apps Anwender pro Monat durchschnittlich nutzen und wieviel Zeit sie mit Applikationen verbringen.

Durchschnittlich nutzten Anwender 26,8 Apps pro Monat und verbringen dabei 30 Stunden und 15 Minuten mit den Apps. Der ein oder andere wird sich denken, dass diese Werte schon nach ein paar Tagen erreicht sind, hier wird allerdings vom Durchschnitt ausgegangen. Während einige Anwender regelmäßig 60 Apps nutzen, rufen andere wiederum gerade 5 Apps pro Monat auf.

app_nutzung2013_2

Die Zahl der verwendeten Apps hat sich in den letzten Jahren kaum verändert. Waren es Ende 2011 23,3 Apps, lag die Zahl Ende 2012 bei 26,5 Apps und Ende 2013 waren es 26,8 Apps. Gleichzeitig stieg die Zeit, die Anwender mit Apps verbingen, jedoch deutlich. Von 18 Stunden 18 Minuten (Ende 2011) ging es auf 30 Stunden 15 Minuten (Ende 2013). Interessant ist auch die Verteilung nach verschiedenen Genres. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Ärzte: Neue App Songbook erschienen

Für Deutsch-Rocker und solche, die es werden wollen: Das “die ärzte Songbook” bringt die Noten der Band-Hits auf Euer iDevice.

Als Universal-App kommt die digitale Noten-Bibliothek einer der einflussreichsten deutschen Bands daher. Dank alphabetischer Auflistung und via Such-Funktion findet Ihr schnell den Song Eurer Wahl. Dieser wird dann mit Text und den passenden Gitarren-Akkorden zum Nachspielen auf dem Bildschirm angezeigt.

aerztesongbook_1

Dank integriertem Metronom seid Ihr beim Üben immer im richtigen Takt. Auf dem iPhone ist es außerdem besonders nützlich, dass Ihr die Noten auch im Querformat anzeigen lassen könnt und so weniger scrollen und mehr schrammeln könnt. Auch könnt Ihr Favoriten für spätere Referenz festlegen.

aerztesongbook_2

Es gibt auch noch ein paar Extras: Die App umfasst zusätzlich ein Band-Profil, die komplette Diskografie und Bibliografie der Punker sowie einen Link zur Band-Webseite. Pflicht-Kauf für alle Ärzte-Fans mit Gitarre und iDevice! (ab iOS 6.0, ab iPhone 4S, deutsch)

die ärzte Songbook die ärzte Songbook
(6)
6,99 € (uni, 8 MB)

Andere Ärzte-Apps zum Weiterhören:

Die Ärzte - Die beste ÄPP der Welt Die Ärzte - Die beste ÄPP der Welt
(778)
Gratis (iPhone, 19 MB)
DÄ & DU DÄ & DU
(62)
Gratis (iPhone, 8.3 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wall Street setzt neue Ziele für Apple-Aktie

Apple findet den Weg wieder zurück zu den Investoren. Die Analysten quittieren Gerüchte zum iPhone 6 und den Aktiensplit von Anfang Juni deutlich. Wall Street hebt das Kursziel für die Aktie im Durchschnitt auf rund 102 US-Dollar an. Derzeit liegt der Kurs bei 93 US-Dollar. Nachdem die Börse zuletzt nach dem iPhone-5-Verkaufsstart eher pessimistisch gestimmt war, ob Apple nochmals über die Marke von 700 US-Dollar kommen kann, sieht nun nach dem Split alles genau danach aus.Die Analysten der Wall Street setzen neue Ziele für Apple-Aktie aus. Fortune hat eine Liste zusammen gestellt, die ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Civilization Revolution 2: Speziell für Mobilgeräte entwickeltes Aufbauspiel mit neuen 3D-Grafiken

Aufbau- und Strategiespiele wie Sim City und Co. üben eine ganz besondere Faszination aus. Nun gibt es für alle Fans des Genres neues Spielefutter in Form von Sid Meier’s Civilization Revolution 2.

Civilization Revolution 1 Civilization Revolution 2 Civilization Revolution 3 Civilization Revolution 4

Sid Meier’s Civilization Revolution 2 (App Store-Link) wurde just im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort zum Preis von 13,99 Euro als Universal-App auf iPhones, iPod Touch und iPads laden. Beachtet werden sollte vor dem Download unbedingt, dass das Aufbauspiel nur mit Geräten ab dem iPhone 4S, dem iPad 2, beiden iPad mini-Generationen und dem iPod Touch der 5. Generation kompatibel ist, die über iOS 7.0 oder neuer verfügen. Auch die Installation selbst sollte aufgrund des Speicherplatzbedarfs von 428 MB in einem WLAN-Netzwerk durchgeführt werden. Die Inhalte von Sid Meier’s Civilization Revolution stehen schon in deutscher Sprache bereit.

Wie auch schon im Vorgänger-Spiel Civilization Revolution stehen die Gamer vor der strategisch wichtigen Aufgabe, ein ganzes Imperium aufzubauen, dieses zu verteidigen und für technologischen Fortschritt zu sorgen. Gestalteten sich die Grafiken im ersten Teil von Civilization Revolution noch relativ spartanisch und in einer 2D-Ansicht, wurden diese für Civilization Revolution 2 komplett überarbeitet. Sie kommen nun in einem modernen und ansprechenden Layout mit 3D-Ansichten daher. 

Die Macher von 2K, die auch sämtliche andere „Civilization“-Titel realisieren, geben an, dass Civilization Revolution 2 allein für mobile Geräte mit Touchscreen wie iPhone und iPad entwickelt wurde, und neben der verbesserten Grafik auch neue taktische Raffinessen für Liebhaber von Strategie- und Aufbauspielen bereit hält. Neben neuen militärischen Einheiten, beispielsweise Spezialkräften, Düsenjägern und Flugzeugträgern hat man zusätzliche Technologien ins Spiel eingebaut, darunter moderne Medizin, Informations- und Kommunikationswesen und Lasertechnik, sowie weitere Umgebungen wie das Silicon Valley und Atomkraftwerke geschaffen.

Civilization Revolution 2 verfügt über viele Spielmodi

Neben einem umfangreichen Tutorial, in dem Anfänger von Sid Meier’s Civilization Revolution 2 in die wichtigsten Tätigkeiten eingewiesen werden, hält das Spiel verschiedene Modi bereit, in denen man sein taktisches Können unter Beweis stellen kann. Neben einem Live-Modus, in dem immer neue Szenarien – aktuell zu Zeiten der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung – bereitgestellt werden, gibt es die Möglichkeit, eine Zufallskarte in fünf Schwierigkeitsstufen auswählen zu lassen, ein bestimmtes Szenario zu spielen oder auch ein eigenes über einen Generator zu erschaffen. Viele berühmte Herrscher und Persönlichkeiten lassen sich für die jeweils angepassten Missionen auswählen, so unter anderem Katharina die Große, Otto von Bismarck, Cleopatra, Cäsar, John F. Kennedy, Abraham Lincoln, Montezuma, Napoléon Bonaparte, Mahatma Ghandi, Elizabeth I. von England oder Winston Churchill.

Alle Einheiten oder Aktionen werden über simple Fingertipps auf dem Screen absolviert. So erkunden militärische Einheiten die umliegenden Bereiche der gegründeten Stadt, um das Imperium zu vergrößern. Technologien müssen entwickelt werden, um der Stadt und ihrer stetig wachsenden Einwohnerzahl Fortschritt und Reichtum zu bringen. Zudem heißt es, als Anführer die Kontrolle über politische Entscheidungen und diplomatische Handlungen zu behalten. Hat man seinen Zug, der aus mehreren Schritten bestehen kann, beendet, wird ein Button am unteren rechten Bildrand betätigt, um die Zeit vorantreiben zu lassen.

Neben den zur Verfügung gestellten Szenarien lassen sich im Game Center eine Vielzahl von Erfolgen erringen, die für zusätzliche Motivation sorgen. Sicherlich ist Sid Meier’s Civilization Revolution 2 kein klassisches Aufbauspiel wie Sim City und Co., sondern kommt mit verspielteren und daher leichter zugänglichen Umgebungen daher. Diese Tatsache macht das Game aber gerade auch für Anfänger dieses Genres umso interessanter – und ist trotzdem so umfangreich und komplex gestaltet, dass auch Spezialisten ihre Freude haben werden. Um einige erste Eindrücke zu vermitteln, haben wir abschließend noch den YouTube-Launch-Trailer von Sid Meier’s Civilization Revolution 2 eingebunden.

Trailer zu Civilization Revolution 2

Der Artikel Civilization Revolution 2: Speziell für Mobilgeräte entwickeltes Aufbauspiel mit neuen 3D-Grafiken erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Manuganu 2: Das Indianer-Jump’n Run kehrt zurück

Manuganu ist wieder da! In Manuganu 2, dem zweiten Spiel des Indianer-Jumpers, gibt es neue Features und mehr Level.

Vier neue Welten, vierzig Level und neue Fortbewegungs-Techniken: Manuganu kommt in Spiel Nummer zwei immer noch nicht zur Ruhe und springt, klettert, schwimmt und fliegt durch tolle Fantasie-Welten – in der Luft, auf dem Boden und im Wasser. Und zum Abschluss der einzelnen Welten müsst Ihr auch noch fiese Endgegner beim Weglaufen besiegen.

manuganu2_1

manuganu2_2

Ebenfalls toll: Das Game kann auch mit iOS-Controllern von Logitech oder Steel Series gesteuert werden. Im Game Center werden Eure Highscores gespeichert und Ihr könnt Euch mit Freunden messen. Ein lustiger Soundtrack und viele verrückte Grafik-Spielereien in Vorder- und Hintergrund runden das tolle, preislich sehr angenehme Paket ab. (ab iOS 5.0, ab iPhone 4, deutsch)

Manuganu 2 Manuganu 2
(10)
0,89 € (uni, 146 MB)

Und hier der erste Teil der Manuganu-Serie:

Manuganu Manuganu
(68)
0,89 € (uni, 63 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Siri: Deutliche Verbesserungen in der Zukunft

Apple Siri

In Cupertino arbeitet man derzeit hart daran, Siri deutlich zu verbessern. Zu diesem Zweck heuert Apple neue Kräfte an, auch bei der Konkurrenz. Erste Fortschritte sind schon in iOS 8 zu erkennen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein paar interessante Fakten zu Netflix Österreich

Unknown

Im Herbst wird es endlich soweit sein und der Dienst Netflix wird in Österreich sein Abo-Modell starten. Nach der Ansicht vieler ist dies eine sehr gute Möglichkeit, um Serien und Filme zu konsumieren. Wahrscheinlich können wir mit einem Einheitspreis von ca. 8,99 Euro für das kleinste Abo pro Monat rechnen. In diesem Abo wird wahrscheinlich keine HD-Unterstützung integriert sein und es kann Netflix nur auf einem Gerät genutzt werden. Das nächstgrößere Abo-Modell soll dann gut 10 Euro kosten und 2 Geräte sowie HD-Untersütztung beinhalten. Wer noch mehr Geräte mit Serien versorgen möchte, muss noch etwas tiefer in die Tasche greifen und ca. 12,99 Euro pro Monat zahlen.

Was wird angeboten?
Dies ist noch sehr schwer zu sagen, aber man hat beobachten können, dass Netflix auch mit dem ORF und heimischen Sendern gesprochen hat. Wahrscheinlich werden somit auch heimische Serien in das Programm aufgenommen. Ansonsten kommen viele Eigenproduktionen und auch andere Serien wie zB “Breaking Bad” oder auch “How i met your mother”. Auch bei den Filmen wird man anfänglich ein eher spärliches Angebot auffinden, das sich aber langsam aufbauen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schließt mit OS X 10.9.4 und Safari 7.0.5 Sicherheitslücken

OS X SoftwareaktualisierungHeute hat Apple die Version 10.9.4 und Safari 7.0.5 veröffentlicht. Beide Versionen schließen einige Sicherheitslücken, die unter anderem:

  • den Umgang mich Sicherheitszertifikaten verbessert
  • das Ausspähen von Apple IDs über iBooks verhindert
  • Sicherheitslücken im Grafik-Treibern schließt
  • das Einwählen in bekannte WLAN-Netzwerke wurde optimiert

Beim Browser Safari wurden hauptsächlichen Speicherprobleme in der Webkit-Engine.

Sowohl OS X 10.9.4 als auch Safari 7.05. sind wie üblich über die Softwareaktualisierung erhältlich. Mac-User die noch Mac OS X 10.8 oder 10.7 einsetzen, steht das Sicherheitsupdate 2014-003 zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X: Der AIM-Support für .mac- und .me-Adressen wurde eingestellt

Anfang des Jahres hatte Apple in einem Support-Dokument angekündigt, dass man den iChat-Support für die AIM-Accounts mit alten .mac- oder .me-Adressen zum 30. Juni einstellen werde. Vorgestern hat das Unternehmen die Ankündigung wahr gemacht.

Login mit .mac- und .me-Adressen nicht mehr möglich

Wie angekündigt, ist der iChat-Login über AIM-Accounts mit den alten .mac- und .me-Adressen seit vorgestern nicht mehr möglich. In dem Supportdokument hatte Apple bekannt gegeben, dass dies nur für OS X 10.7.1 oder ältere Versionen gelten sollte. Wer seinen Mac auf Version 10.7.2 aktualisiert, der sollte angeblich keine Probleme haben.

Laut den Kollegen von AppAdvice ist dies aber nicht der Fall:

I was using an old .mac address for AIM. Messages on my Mac were sent and received through the third-party Adium application. On July 1, the service was no longer operational on either of my two Macs. Currently, my iMac has OS X Yosemite installed, while my MacBook Air has OS X Mavericks.

Keine wirkliche Vorwarnung für die User

Die Beendigung des Supports wurde schnell zum Thema in Apples Supportforum. Auch User von Drittanwendungen wie AIM berichten von Problemen mit dem AIM-Login mit den alten Adressen.

AIM iChat Login

Ärgerlich ist das für die Nutzer vor allem deswegen, weil es keine Warnung seitens Apples außerhalb des Support-Dokuments gab. Und mal ehrlich: Wer liest die denn alle? Daher waren viele User anfangs ratlos, was den Grund für ihre Login-Probleme betrifft.

Die Lösung: Ein neuer Account

Apple hat für das Beenden des Supports keine Gründe angeben, es spricht aber vieles dafür, dass es mit dem letzten OS X Sicherheitsupdate zu tun hat.

Die einfachste Lösung für das Problem ist, einen neuen AIM-Account auf der AOL-Seite zu erstellen. Danach muss zwar eine neue Buddy-Liste erstellt werden, aber es sind keine Login-Probleme mehr zu erwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlos: Texteditor und Kennwort-Verwaltung für iPad und iPhone

iconAuf den Abend noch zwei App-Tipps: Der Texteditor Daedalus Touch und die Passwort- und PIN-Verwaltung iPIN lassen sich für kurze Zeit kostenlos laden. Daedalus Touch stammt aus der Feder der Entwickler des Mac-Text-Editors Ulysses und lässt sich am besten natürlich im Zusammenspiel mit diesem nutzen. Aber auch [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die WM voll im Blick: Yahoo Sport-App

Mit der neuen gratis Yahoo Sport App kannst Du das WM Fieber noch intensiver erleben. Diese mehrsprachige App ist für jeden Fußballfan ein absolutes Must have, denn ohne geht es einfach nicht mehr. Mit dieser App bist Du fast hautnah dabei und verpasst keinen Anstoß, kein Tor und keinen Sieg, egal wo Du dich aufhälst. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PixelContest: Quizduell, nur mit Bildern & Motiven

Im kostenlosen PixelContest könnt ihr gegen Freunde quizzen und Bilder erraten.

PixelContest

Das iPhone-Quiz PixelContest (App Store-Link) stammt vom unabhängigen Entwickler Oskar Neumann. Die kostenlose Applikation ist nur für das iPhone optimiert, 15,2 MB groß und setzt mindestens iOS 7 voraus. Das dahinter stehende Spielprinzip ist nicht neu, allerdings werden keine Fragen gestellt, sondern Bilder angezeigt, die erraten werden müssen.

Der Name ist Programm: In PixelContest werden fünf Runden mit je drei Motiven gespielt. Das zu suchende Objekt wird dabei Pixel für Pixel aufgedeckt. Umso schneller ihr die richtige Lösung über die angezeigten Buchstaben eintippt, desto höher ist die Chance das Duell für sich zu entscheiden. Gespielt wird in verschiedenen Kategorien wie Essen, Objekte, Personen oder Länder & Kulturen.

PixelContest 1Wer sich ein wenig Hilfe holen und Joker einsetzten möchte, muss diese mit Münzen bezahlen, die auch per In-App-Kauf erworben werden können. So wird zum Beispiel der erste Buchstabe sofort eingeblendet. Um in PixelContest quizzen zu können, müsst ihr euch entweder mit Facebook oder Google anmelden, optional ist auch eine Registrierung mit Name und E-Mail möglich.

PixelContest liegt natürlich in deutscher Sprache vor ist auch für Android verfügbar, so dass ihr Freunde und Bekannte mit anderen Smartphones auch zum Duell auffordern könnt – das Spielen gegen einen zufälligen Gegner ist ebenfalls möglich. Wer übrigens die Werbung deaktivieren möchte, zahlt einmalig 1,79 Euro für die Premium-Mitgliedschaft.

Wir halten fest: PixelContest ist gut gemacht und basiert auf dem altbekannten Quizduell-Prinzip, nur dass hier Bilder Pixel für Pixel aufgedeckt und erkannt werden müssen. Einen wirklich kurzen Eindruck gibt es im abschließenden Video (YouTube-Link).

Trailer zu PixelContest

Der Artikel PixelContest: Quizduell, nur mit Bildern & Motiven erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Neues Video zeigt Konzept mit iOS 9

Alle reden vom nächsten iPhone 6. Jetzt gibt es wieder ein neues Konzept-Video – mit iOS 9.

Der Designer Giorgi Tedoradze rückt in dem sehenswerten Clip zunächst seine Vorstellung vom neueren dünneren iPhone 6 in den Mittelpunkt (danke, Karin). 6,8 Millimeter dünn soll es demnach werden. Das 4,7″-Display bietet eine Auflösung von 840 x 1436 p und hat einen 1,6 GHz-Prozessor spendiert bekommen.

Tedoradze iPhone 6 iOS 9

Auch einen stärkeren Akku mit 2450 mAH könnte man einbauen, das wünschen sich ohnehin viele User. iOS 9 bringt Tedoradze mit einem aktiven und einem passiven Bildschirm-Teil auf den Weg. Die Idee: Das Wetter könnte man sich z.B. im oberen Bildschirm-Bereich permanent anzeigen lassen – ebenso die Notizen. Schaut einfach mal selbst, bitteschön:


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutschland-Tippspiel: Wir verlosen ein iPhone 5S

Deutschland steht im Viertelfinale der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Dieses Kurzresümee ließ sich nach dem Achtelfinalspiel am vergangenen Montag ziehen. Die Leistung war eher durchwachsen, zu viele Fehlpässe wurden gespielt und Manuel Neuer musste zu häufig seine Klasse unter Beweis stellen.

macer_mensch_iphone5s_gewinnspiel

In zwei Tagen und somit am kommenden Freitag (18:00 Uhr deutscher Zeit) findet das Viertelfinalspiel Frankreich – Deutschland in Rio de Janeiro statt. Bei diesem Spiel haben die deutschen Kicker die Chance ihre Leistung aus dem Algerien-Spiel wieder gut zu machen.

Wir nehmen das Frankreich – Deutschland Spiel zum Anlass, um ein iPhone 5S Gewinnspiel zu starten. Mit freundlicher Unterstützung der MenschDanke GmbH, die ihr vermutlich eher von Webseiten wie schnaeppchenfuchs.com, gutscheinpony.de oder mein-deal.com kennt, verlosen wir ein iPhone 5S.

Wie und was kann ich gewinnen?

Die Teilnahme ist ganz einfach. Hinterlasst uns hier im Artikel einen Kommentar mit eurem Tipp zum Spiel Frankreich gegen Deutschland. (ein 1:3 bedeutet, dass Deutschland gegen Frankreich gewinnt). Natürlich sind wir auch daran interessiert, von euch zu erfahren, ob das Spiel nach 90 Minuten, nach Verlängerung oder nach Elfmeterschießen endet. Gerne dürft ihr auch eure Meinung zum Spielablauf abgeben. Wer wird Spieler des Spiels? Wer schießt die Tore? Wen sollte Jogi Löw auf jeden Fall aufs Spielfeld schicken?

Unter allen Teilnehmern, die das richtige Ergebnis tippen, verlosen wir ein iPhone 5S 16GB gold. Den Tipp müsst ihr spätestens bis zum 04.07.2014 um 17:59 Uhr abgeben. Der Gewinner wird zeitnah nach dem Spiel ermittelt und per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück und drücken die Daumen, dass Deutschland eine Runde weiter kommt und ins Halbfinale einzieht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Front-Display des kommenden iPhones aufgetaucht

1404169893

Mittlerweile kann man fast schon ein komplettes iPhone mit den veröffentlichten Bauteilen der Gerüchteküche zusammenbauen. Jetzt ist nämlich auch die vermeintliche Front-Seite veröffentlicht worden, die wirklich echt erscheint, da man die abgerundeten Seiten und auch die etwas dickere Scheibe an den Ecken sehr gut erkennen kann. Es ist noch nicht bekannt, ob es sich bei der Display-Abdeckung um Saphirglas handelt.

Gut zu erkennen ist, dass Apple auch die Abmessungen der verschiedenen Spaltmaße etwas verändert hat, um mehr Platz für das Display zu schaffen. Es scheint also wirklich so zu sein, dass wir hier auf echte Bauteile blicken und diese einen sehr guten Eindruck hinterlassen, wie das iPhone später aussehen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Little Boat River Rush

Starte die Reise deines Lebens in einem Turboboot und fahre über Flüsse in eine Welt des ewigen Sommers. Springe in dein Boot und mach dich bereit für ein atemberaubendes Abenteuer. Spüre die Kraft des Wassers, lerne coole Stunts, scheuche Vögel auf, bugsiere dein Boot an Hindernissen vorbei und werde eins mit der Natur. Nimm am Wettkampf teil, breche Rekorde und koste das Siegesgefühl voll aus.

Highlights:

  • Mehr als 100 Missionen
  • Über 300 Karten in einer zufällig erstellten Welt
  • Warme und sonnige Küstenatmosphäre
  • Geschicklichkeitspiel mit einfacher Steuerung
  • Zahlreiche Power-ups und Tuningoptionen
  • Erfolge und Bestenlisten
  • Unterstützung für iCade- und Bladepad-Controller
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stoppt AIM-Unterstützung für .mac oder .me Adressen

Versteckt in einem Support-Dokument hat Apple Anfang des Jahres darauf hingewiesen, dass man den Support für den Accounttyp AIM mit @mac.com und @me.com Adressen am 30. Juni einstellen werde. Umso mehr waren die Nutzer überrascht, als plötzlich alle Verbindungen in iChat und in Drittanbieter-Apps kappten. Zumal Apple dem Support-Stopp schlichtweg keine Mitteilung an die Nutzer mitgegeben hat.

1404319632 Apple stoppt AIM Unterstützung für .mac oder .me Adressen

Wer den AOL Instant Messenger über eine der genannten Adressen verwendet, schaut unter OS X 10.7.1 aktuell in die Röhre, AppAdvice bemerkt.

I was using an old .mac address for AIM. Messages on my Mac were sent and received through the third-party Adium application. On July 1, the service was no longer operational on either of my two Macs.

Ärgerlich ist das gerade dahingehend, dass viele Nutzer zur Zeit nicht wissen, warum die Kommunikationswege darüber gekappt wurden, da keine Notiz hinterlegt wurde. Auf der AOL-Seite kann eine neue AIM-ID erstellt werden. Hier sind dann aber alle Vernetzungen weg.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Version von Tweetbot mit Multi-Bild-Unterstützung

Mac-Version von Tweetbot mit Multi-Bild-Unterstützung

Auch die OS-X-Fassung des Twitter-Clients kann nun mehrere Fotos darstellen, die an einen Tweet angehängt sind. Das Update bringt kleinere Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prognose: Mehr als 36 Millionen iPhones im abgelaufenen Quartal verkauft

Die nächste iPhone-Generation ist in aller Munde, dennoch besteht weiterhin sehr hohes Interesse an den aktuellen Modellen. Einer neuen Marktstudie zufolge konnte Apple im zweiten Jahresquartal sogar einen neuen Rekord verzeichnen. Angesichts intensiver Bewerbung sowie 16 neuen Märkten gelang es Apple demnach, erstmals im Dreimonatszeitraum von April bis Juni mehr als 36 Millionen iPhones zu v ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Solar iPhone Akku

iGadget-Tipp: Solar iPhone Akku ab 2.10 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Dieses Not-Ladegerät mit Dockanschluss muss man dank Solar nie aufladen.

Einfach hinter die Windschutzscheibe oder an den Rucksack damit...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

WinZip nur 1,79 Euro und Unterstützung für Google Drive & One Drive

Die mobile Applikation WinZip liegt in neuer Version zum Download bereit.

WinZipWinZip (App Store-Link) für iPhone und iPad liegt seit wenigen Tagen in Version 3.5.0 zum Download bereit und unterstützt jetzt zusätzlichen Google Drive und One Drive. WinZip kann nur noch heute für 1,79 Euro statt für 4,49 Euro geladen werden.

Die im iOS 7-Look gefertigte Applikation kümmert sich natürlich um das Ansehen, Entpacken und Verschlüsseln von Dateien, Dokumenten und Archiven. Über die Anbindung von Dropbox und den weiteren Anbietern, können Daten direkt ausgetauscht und bearbeitet werden. Auch das einfache Übermitteln per AirDrop ist zwischen iOS-Geräten möglich.

Das Entpacken und Betrachten wird von vielen Office-Dateien, sowie Text- und Bilddateien unterstützt. “Mit unserer neuen iOS-App helfen wir überall produktiv zu sein, indem wir Anwender mit ihren Cloud-Konten verbinden und es einfach und sicher machen, Dateien zu versenden. Unabhängig davon, ob eine Wi-Fi- oder mobile Verbindung besteht, ermöglicht WinZips Komprimierungs- und Verschlüsselungstechnologie, Dateien schneller und sicherer zu versenden, die zudem auch weniger Speicherplatz auf dem Gerät benötigen. Wenn Privatsphäre ein Anliegen ist, macht es die WinZip-App einfach, Verantwortung für die eigene Sicherheit und den Schutz von persönlichen Dateien mit einer zusätzlichen Verschlüsselung zu übernehmen, noch bevor sie in Cloud-Konten gespeichert werden.”, sagte Patrick Nichols, Präsident von WinZip.

Alle Daten werden selbstverständlich mit einer 128 oder 256 Bit Verschlüsselung abgelegt, so dass die Daten immer sicher aufgehoben sind. Wer viele Archive verwaltet und versendet, ist mit der Applikation WinZip bestens bedient. Nur noch wenige Stunden kann die Vollversion günstiger erworben werden, optional könnt ihr vorher einen Blick in die kostenlose Lite-Version werfen.

Der Artikel WinZip nur 1,79 Euro und Unterstützung für Google Drive & One Drive erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tesla’s Electric Mist ist gerade kostenlos für iPhone und iPad – anspruchsvolles Puzzlespiel

TeslaDer Elektroautohersteller Tesla hat kürzlich die Automobilbranche total überrascht, als man die ganzen eigenen Patente zur Nutzung freigab. Das war tatsächlich ein sehr intelligenter Schachzug, um das Elektroauto nach vorne zu bringen und mehr Hersteller anzuregen, sich im Bereich der Elektro- und Hybridmobilität noch stärker zu engagieren. Denn so lange man 40 Kilometer Reichweite noch als tolle Leistung verkauft, wird das nichts mit dem Markterfolg. Wer will schon immer auf “Reserve” fahren?

Die Spiele-App Tesla’s Electric Mist ist ein englischsprachiges Tipp-Puzzle, in dem Du das Geheimnis von dem Vorbild für die Tesla Autos, den Erfinder  Nikola Tesla lösen kannst. Der war nämlich nicht nur ein genialer Erfinder, Physiker und Elektroingenieur. Sein Lebenswerk ist geprägt durch zahlreiche Neuerungen auf dem Gebiet der Elektrotechnik, insbesondere der elektrischen Energietechnik und er hielt hunderte Patente.

In dem Spiel hat er es sogar geschafft, mit einer Zeitmaschine Zeitreisen zu unternehmen. Deine kürzlich verstorbene Tante, Nachfahrin eines Mitarbeiters von Tesla, hat Dir ihr Haus hinterlassen und einen Brief. Sie bittet Dich, Nikola Tesla zu helfen. Offenbar ist nämlich bei einer Zeitreise etwas schiefgelaufen. Tesla hatte mal um Hilfe gebeten, aber gesagt, dass der Zeitpunkt dafür noch nicht gekommen sei…

Du begibst Dich also zum Haus Deiner Tante und beginnst Deine Ermittlungen. Dazu musst Du verschiedene Gegenstände kombinieren, so dass diese Dir ihr Geheimnis offenbaren. Mit etwas Geduld und viel Herumtippen findest Du die Hinweise, die Dich weiterbringen. Im Verlaufe des Spieles wirst Du auch die Zeitmaschine finden und den Menschen in Colorado Springs und Nikola Tesla selbst helfen können.

Das Spiel bietet über 150 Spielszenen und Aufgaben – es beginnt recht einfach und wird dann anspruchsvoller. Zum Spielen muss man Englisch verstehen können, sonst macht das Spielen keinen Sinn.

Ein recht anspruchsvolles Puzzle-Spiel mit außergewöhnlich guter Grafik und kniffligen Aufgaben. Für alle, die ein Puzzle-Spiel mit interessanter Hintergrundstory bevorzugen.

Tesla’s Electric Mist läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 5.1, braucht 151 MB und ist in englischer Sprache. Normal kostet das ungewöhnliche Spiel entweder 1,79 oder 2,69 Euro.

Tesl

Tesla’s Electric Mist ist ein Knobelspiel, in dem man Hinweisen nachgeht, Schlüssel und Kombinationen sucht, Puzzle löst und so immer weiter in die Geschichte eintaucht.


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 21 besten iOS Spiele 2014: Das erste Halbjahr

bergNicht nur Apple listet in seiner chronologischen Best Of-Kategorie jetzt immer zum 1. Montag im Monat die sehenswerten App Store Neuerscheinungen der zurückliegenden 30 Tage, auch anderswo im Netz werden regelmäßige Toplisten kompiliert, die jedoch leider nicht immer halten was sie versprechen. Eine Ausnahme ist die Zusammenstellung des Spiele-Kritikers [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Karten-Material ab sofort täglich

Nach dem anfänglichen Desaster um den Start des eigenen Kartendienstes hat Apple mittlerweile viele Fehler behoben und Funktionen verbessert. Doch noch immer gibt es viele falsche Informationen, Straßen oder sonstige Dinge, die auf dem vorliegenden Kartenmaterial anders aussehen als in der Realität. Zwar setzt der Konzern auf eine eigene Abteilung um möglichst viele Verbesserungen umzusetzen bzw. überhaupt die Unkorrektheiten ausfindig zu machen, doch ohne ortskundiges Personal wird dies etwas...

Apple aktualisiert Karten-Material ab sofort täglich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema: Messenger neu mit Audio-Nachrichten

Threema führt die App Store Charts an und hat heute ein Update seines Messengers veröffentlicht.

Die App mit der sicheren End-to-End-Verschlüssung, eine lobenswerte WhatsApp-Alternative, erlaubt nun auch das Versenden von Audio-Nachrichten. Auch die Weitergabe des Standorts wurde verbessert. Ihr könnt nun sogenannte Points of Interests (POIs) einbinden. In Gruppen können nun weitere Mitglieder hinzugefügt werden.

Threema Screen1

Links aus Nachrichten könnt Ihr jetzt auch kopieren. Dazu tippt Ihr die Links einfach länger an. Der Rest des Updates spielte sich unter der Haube ab – mit den üblichen Bugfixes. Wer eine WhatsApp Alternative sucht, kann bedenkenlos zu Threema greifen. Auch, wenn wir immer wieder feststellen: Trotz aller Kritik an WhatsApp sind bei uns viel mehr Freunde bei WhatsApp als bei Threema unterwegs.

Euer Favorit?
Threema? WhatsApp?
Oder nutzt Ihr Telegram?

Threema Threema
(8280)
1,79 € (iPhone, 14 MB)
WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(127339)
Gratis (iPhone, 24 MB)
Telegram Messenger Telegram Messenger
(2043)
Gratis (iPhone, 9.8 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN-Tuner streamt auch Kabel-TV auf Tablets und Smartphones

Der WLAN-Tuner Tivizen Nano HD Hybrid von iCube empfängt digitales Kabelfernsehen sowie DVB-T – und überträgt das Live-Fernsehprogramm per WLAN an iOS- wie Android-Geräte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Back to School-Programm gestartet

offer-hero-bts-2014

Früher war die Back to School-Aktion von Apple noch ein wahres Highlight im Sommer. Nun werden die Aktionen immer “schlechter” und man kann nun nur noch mit einem 70 €-Gutschein beim Kauf eines Mac und mit einem 35 €-Gutschein beim Kauf eines iPods oder iPhones rechnen. Anders betrachtet ist dies für Apple selbst keine allzu große Belastung, da man mit den Gutscheinen nur im App Store etwas kaufen kann und Apple hier so oder so 30% von den Entwicklern bekommt. Somit hat sich Apple hier einiges eingespart.

Immer mehr Kritik
Mit früheren Aktionen hat das Unternehmen deutlich mehr Kinder und auch Eltern anlocken können, da beispielsweise noch ein iPod zusätzlich dabei war und man somit gleich zwei Geräte erhalten hat. Apple will sich aber in diesem Bereich offenbar nicht mehr so intensiv engagieren und vergibt lieber für den eigenen Shop ein paar Gutscheine.

Was sagt ihr zum heurigen Angebot?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konzept: iWatch mit Akzentfarbe zum Minimalismus

Auf Adobes Plattform zur Selbstpromotion "Behance" präsentiert der Nutzer Ron Evgeniy ein interessantes Konzept der iWatch samt iOS 8. Er geht dabei von einem runden Design der Smartwatch aus. 

iWatch 564x474 Konzept: iWatch mit Akzentfarbe zum Minimalismus

Der Fokus des Konzepts liegt eindeutig auf der Software, sie ist minimalistisch gehalten. Die Inhalte wurden aufgrund des kleinen Displays auf ein Minimum reduziert, Bedienelemente so gestaltet, dass sie sich auch auf einem kleinen Display gut bedienen lassen. Der Designer setzt dabei auf eine Akzentfarbe (Lila) die sich durch das gesamte Betriebssystem zieht.

Passend zur iWatch: Berichten des BGR zufolge geht der Analyst Steve Milunovich davon aus, dass Apple neben der Smartwatch auch den Sprachnachrichten zum Durchbruch verhelfen wird. Eine Verbesserung des Sprachassistenten Siri soll zudem das Diktieren von Textnachrichten vereinfachen.

1404316924 Konzept: iWatch mit Akzentfarbe zum Minimalismus

Hier geht’s zum gesamten Konzept.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 2.7.14

Produktivität

DigiDoc3 Client DigiDoc3 Client
Preis: Kostenlos
Leafnote Leafnote
Preis: 7,99 €
PDF Splitter + PDF Splitter +
Preis: Kostenlos
MagicalPad MagicalPad
Preis: 29,99$ 8,99 €

Dienstprogramme

MyAddress MyAddress
Preis: Kostenlos
SysInfo SysInfo
Preis: Kostenlos
Battery Guru Battery Guru
Preis: Kostenlos

Fotografie

Faces Faces
Preis: Kostenlos

Bildschirmfoto 2014 07 02 um 20 29 04

Soziale Netze

Favorited Favorited
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Invoice PDF Invoice PDF
Preis: Kostenlos
civicsUSA civicsUSA
Preis: Kostenlos
Firehose Chat Firehose Chat
Preis: Kostenlos

Spiele

White Line White Line
Preis: Kostenlos
Shtriga: Summer Camp
Preis: Kostenlos
Mahjong Destiny Mahjong Destiny
Preis: Kostenlos
SpeedTrains SpeedTrains
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema bekommt Sprachnachrichten & mehr Gruppen-Optionen

Das Update mit neuen Funktionen war schon angekündigt, jetzt wurde es von Apple freigegeben.

ThreemaNach der WhatsApp-Übernahme durch Facebook hat sich Threema (App Store-Link) auf den ersten Plätzen der iTunes Charts festgebissen – und das mit Recht. Der sichere Messenger hat jetzt ein weiteres Update erhalten, das nicht nur Sprachnachrichten, sondern auch eine Option integriert, um Personen nachträglich einer Gruppe hinzuzufügen.

Version 1.9 integriert außerdem ein besseres Senden des eigenen Standpunkts, auch wurde die Vorschau von Nachrichten überarbeitet, das Kopieren von Links im Chat funktioniert jetzt mit einem langen Klick. Weiterhin haben sich die Entwickler um ein paar kosmetische Änderungen gekümmert.

“Es ist schön, dass viele Leute inzwischen den Sinn und Zweck von verschlüsselter Kommunikation erkannt und ein Bewusstsein dafür entwickelt haben, die Privatsphäre zu wahren”, sagt Martin Blatter aus dem nur dreiköpfigen Entwicklerteam. Dem können wir so nur zustimmen.

Natürlich macht ein Messenger nur dann Sinn, wenn auch eure Freunde und Bekannte umsteigen. Nach und nach wird sich so die Liste der erreichbaren Freunde füllen und ihr könnt mit gutem Gewissen verschlüsselte Nachrichten versenden.

Threema kann fast alles, was auch WhatsApp kann. Mit dem heutigen Update rückt man immer näher an die Konkurrenz ran – der Messenger aus der Schweiz wird auch in der Zukunft weiterhin verbessert, darauf könnt ihr euch verlassen. Threema kostet 1,79 Euro, ist 14,3 MB groß und bekommt im Schnitt sehr gute viereinhalb Sterne. Zum Abschluss die Frage an euch: Welcher Messenger ist bei euch im Einsatz? Habt ihr WhatsApp schon gelöscht?

Der Artikel Threema bekommt Sprachnachrichten & mehr Gruppen-Optionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple muss Video-Streaming-Technologie vor Gericht verteidigen

Apple befindet sich in einem neuen Patentstreit, diesmal nicht gegen Samsung, sondern gegen die israelische Firma Emblaze, Entwickler einer Streaming-Technik für Live-Übertragungen, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet.

appletv_serien

Emblaze wirft Apple eine Verletzung seines Patents zur HTTP-Stream-Übertragung (kurz: HLS) vor. Der Anbieter hatte das Patent schon im Jahr 2002 eingereicht, mindestens fünf Jahre, bevor Apple daran ging, eine eigene Technologie für seine Dienste zu entwickeln. Laut Darstellung des Anwalts von Emblaze sei “Apples HLS nicht mehr als Emblazes Patentlösung unter einem anderen Namen”.

Gestritten wird dabei um die Übertragungen von Sportsendungen für US-Kanäle wie WatchESPN und MLB At Bat. Diese Dienste bieten auch Apps für ein Streaming auf alle Apple-Geräte an, das heißt iPhones, iPads, Apple TV und weitere.

Apples Antwort auf die Anzeige lautete: Man werde lediglich wegen des eigenen finanziellen Erfolges beklagt und weniger für die eingesetzte Technologie, Emblaze versuche also nur, auf gerichtlichem Wege einen Ausgleich für seinen eigenen mangelnden wirtschaftlichen Erfolg zu erreichen. Apple werde sich deshalb bald um einen Nachweis bemühen, dass es nicht von Emblaze kopiert habe, sondern eine komplett eigene und von Emblazes Patent verschiedene Technologie entwickelt habe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Sid Meiers Civilization Revolution 2 [VIDEO]

Eines der erfolgreichsten Strategie-Spiele weltweit bekommt endlich einen Nachfolger: Civilization Revolution 2 ist unsere App des Tages.

2K hat heute früh die langerwartete Fortsetzung des Sid-Meier-Klassikers abgeliefert. Dabei ist Teil 2 exklusiv für mobile Geräte erhältlich. Eingebettet in satte 3D-Grafiken bekommt Ihr einen tollen Mix aus Strategie, Taktik und Abenteuer geliefert. Euer Ziel ist der Aufbau eines mächtigen Imperiums, das die Welt beherrscht.

Civilization Rev 2

Der Entwickler spendiert Euch im Vergleich zum Vorgänger eine satte Erweiterung: Ihr befehligt neue Einheiten, müsst Euch als Wissenschaftler erweisen und bedeutende Technologien entwickeln. Viele neue Gebäude können errichtet werden, darunter findet sich jetzt sogar Atomkraftwerke. Auch das Silicon Valley könnt Ihr als “Weltwunder” errichten. Zudem bietet der Szenario-Modus die Möglichkeit, dass Ihr historische Ereignisse und Schlachten nachspielt.

Civilization Revolution 2 Ansicht

Das Spiel sorgt für Langzeitmotivation und fesselt neben den verschiedenen Gameplay-Möglichkeiten mit prächtigen Grafiken. Bitte beachtet: Die App lässt sich erst ab iPhone 4S, iPad 2 und iPod touch 5. Gen. spielen – von uns gibt es eine klare Download-Empfehlung für eines der besten Spiele des Jahres. Aufwändig produziert und mit Tiefgang – das rechtfertigt den aufgerufenen Preis. (ab iPhone 4S, ab iOS 7.0, deutsch)

Civilization Revolution 2 Civilization Revolution 2
(23)
13,99 € (uni, 408 MB)

Zum Weiterspielen – hier geht’s zu Teil 1:

Civilization Revolution Civilization Revolution
(3385)
2,69 € (iPhone, 120 MB)
Civilization Revolution for iPad Civilization Revolution for iPad
(1295)
5,99 € (iPad, 185 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Kalender: Week Calender überarbeitet, Fantastical spielt Preis-Ping-Pong

iconDer iOS-Kalender ist sicher nicht das Gelbe vom Ei, aber Apple gibt sich stetig Mühe, diesen zu verbessern und flexibler zu gestalten. Auch mit iOS 8 erwarten uns wieder neue Funktionen, darunter die Familienfreigabe und endlich auch die Möglichkeit, ab Werk die Kalenderwochen einzublenden. Dies ist natürlich auch Ansporn für die Konkurrenz, ihre Produkte besser und attraktiver zu machen. Aktuell treten hier die iPad-Versionen von Week Calendar und Fantastical auf den Plan.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flop? iPhone 5C verkauft sich besser als Galaxy S5

Apples iPhone 5C wird von manchen “Insidern” Flop genannt. Wenn sie sich da mal nicht täuschen.

Eine interessante Zahl aus Großbritannien: Das iPhone 5C (und das iPhone 5S) haben sich im Mai auf der Insel besser verkauft als Samsungs aktuelles Flaggschiff Galaxy S5. Den Wert hat Kantar WorldPanel ermittelt. Wenngleich es auch ein, zwei Haken gibt: 17 % der neuen Galaxy-S5-Kunden in Großbritannien waren zuvor iPhone-User.

iphone5s5c

Und auch das: In den USA lag das iPhone 5S bei den Verkäufen vor dem Samsung Galaxy S5. Hier landete das iPhone 5C auf Platz 3. Trotzdem: Dass das 5C im wichtigen britschen Markt vor dem Galaxy S5 liegt, zeigt, dass “Insider” das Gerät offenbar unterschätzen. Unsere Meinung: Das iPhone 5C performed bei uns im Alltag sehr gut und wird häufig unterschätzt. Wir jedenfalls halten das Gerät nicht für einen “Flop”.

hier geht’s zum iPhone 5C im Apple Online Store
hier geht’s zum iPhone 5S im Apple Online Store

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunkkunden: o2 und E-Plus verdrängen die Telekom auf den zweiten Platz

mobilfunkNach langem Vorlauf haben die EU-Wettbewerbshüter heute dem Zusammenschluss der Nummer drei und Nummer vier im deutschen Mobilfunk unter Auflagen zugestimmt. Die o2-Mutter Telefónica holt sich E-Plus ins Haus und zeigt sich zuversichtlich, dass die Transaktion nun wie geplant noch im 3. Quartal besiegelt werden kann. Zukünftig [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#V140 Vorstellung BASEflex – Eure verstellbare iPad-Halterung

Ein langer Hals

Wie das iPad verstellbar in Position gebracht werden kann – BASEflex bietet eine hochwertige Lösung

Dieses Produktvideo zeigt Euch die verstellbare iPad-Halterung BASEflex von der Auspackzeremonie über den Aufbau ohne Werkzeuge bis hin zur optimalen Nutzung. Das iPad ist zweifelsohne ein hervorragendes Tablet: Fußballschauen auf der Terrasse, erweiterter Bildschirm zu seinem eigenen Desktop, Überwachungsbildschirm über das aktuelle Rezept des Tages in der Küche, Navigationsgerät im Auto oder Informationsterminal auf unserer Sonnenliege. Das sind nicht die einzigen Anwendungsbeispiele. Es gibt unzählige weitere Möglichkeiten, das iPad sinnvoll einzusetzen. Bedenken wir alleine den flachen Formfaktor. Um alle diese beschriebenen Anwendungen mit einem iPad sicher und komfortabel ausführen zu können, bedarf es einer verstellbaren Halterung mit Pfiff und der Möglichkeit, das eigenen iPad 2, 3, 4, Air als sekundäres Tablet am Display oder an Untergründen zu positionieren. Wir stellen hier eine Halterung vor, die durch Verwendung silikonierter Halteklammern, ein sicheres, kratzfestes Befestigen verspricht. Ohne Werkzeug wollen wir die Halterung installieren und dann den beweglichen Arm mit einer Länge von 55cm im Einsatz sehen. Wie sich der Protagonist mit diesen viel versprechenden Eigenschaften beweist, zeigt Euch unsere 140. Videoepisode. Jetzt Video-RSS-Feed holen
Das Video findet ihr direkt am Ende dieser Shownotes.
Titelbild BASEflex 140. Videoepisode auf iPadBlog

Jetzt im iPadBlog.de SHOP bestellen

Wie bereits erwähnt, haben wir unseren redaktionellen Bereich um den E-Commerce-Bereich erweitert. Im iPadBlog.de Shop erwartet Euch eine feine Selektion aus dem iOS-Bereich. Heute haben wir Euch die dritte Produktreview mit dem Produkt des Monats Juli 2014 als Video geliefert und können direkt in unseren eigenen Shop leiten, um Ech ein passendes Produkt für EUren Arbeitsplatz, Haushalt oder Euer Hobby anbieten zu können. Wir freuen uns über Euren Besuch.

Vorstellung unserer Lieblings-iPad-Apps

Apps des Monats im Juli 2014 - Alles zum Thema Fußballfieber MacApp des Monats Juli 2014 - Intensify Hinweis auf unsere App des Monats und MacApp des Monats

 MacApp des Monats 07 2014

Hinweise

  • Der Termin zum 19. iPadBlog GetTogether wird wieder auf unserer Website und bei der denkform GmbH kommuniziert (31.07.2014)
  • Dank an unseren Showsponsor denkform GmbH und SEBWORLD
  • XING-Gruppe iPadBlog Fachforum: In kürzester Zeit hat iPadBlog in seiner XING-Gruppe “iPadBlog Fachforum” bereits eine dreistellige Mitgliederanzahl erreicht.
  • Wenn ihr wollt, hinterlasst Eure Meinung in unserer Kommentarfunktion oder auf facebook.

#V140 BASEflex ist Eure verstellbare iPad-Halterung

Alle Videos findet ihr auch in unserer Medienübersicht und könnt den Video RSS-Feed abonnieren. Diese Sendung wurde präsentiert von:  show-banner SEBWORLD in Troisdorf
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kombi-Ladekabel mit Lightning und Micro-USB

Kombi-Ladekabel mit Lightning und Micro-USB

PNYs kurzes "2in1"-Kabel lädt Lightning- oder Micro-USB-Geräte über einen USB-Anschluss, Datensynchronisation ist ebenfalls möglich. Das Ladekabel trägt Apples Mfi-Zertifizierung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die.Anleitung – 2. Ausgabe erklärt iPhone Schritt für Schritt

iPhone Schritt für Schritt erklärt: Die.Anleitung führt Einsteiger und Senioren einfach und verständlich an Apple’s Smartphone heran. Freude an der Technik ist keine Frage des Alters oder der Vorkenntnisse – unter diesem Leitmotiv erscheint mit Die.Anleitung für das iPhone die zweite Ausgabe des beliebten Technik-Magazins. Sie widmet sich ganz dem erfolgreichen Smartphone von Apple und erklärt ebenso einfach wie praxisorientiert die Bedienung und den Einsatz der Technik. Die.Anleitung richtet sich gezielt an alle Einsteiger und Senioren, für die diese Technik nicht so einfach ist, wie häufig propagiert. Das einzigartige didaktische Konzept vermittelt das Thema langsam und Schritt für Schritt.

Die.Anleitung erklärt iPhone Schritt für Schritt

Die.Anleitung erklärt iPhone Schritt für Schritt

Konsequent einfach und verständlich erklärt
Die.Anleitung für das Apple iPad begleitete die erste Ausgabe der Magazin-Reihe Einsteiger und Senioren erfolgreich beim Erlernen des Umgangs mit dem beliebten Tablet. Mit der zweiten Ausgabe des Technik-Magazins wird nun das Apple iPhone vom ersten Einschalten bis zur problemlosen Bedienung in allen Bereichen erklärt. Dabei geht es nicht darum, zum Experten zu werden – vielmehr ist es das Ziel von Die.Anleitung, Grundlagen und deren Anwendung zu vermitteln. Als eine Art Führerschein für das iPhone führt das Magazin schrittweise und anschaulich an das Apple-Smartphone heran. Die geschickte Unterteilung in einzelne Themenbereiche erleichtert das zielorientierte Lernen, der Anwender kann ganz einfach sein eigenes Tempo bestimmen.

Hemmschwellen abbauen und Spaß an der Technik vermitteln
Das Apple iPhone ist aus unserer modernen Welt nicht mehr wegzudenken: Es stellt den Kontakt zu lieben Menschen auf der ganzen Welt her, ist ein Portal ins Internet, fungiert als Navigationssystem und riesiger Einkaufswagen – und noch viel mehr. Die.Anleitung unterstützt Einsteiger ohne jede Vorkenntnisse beim Entdecken all dieser Möglichkeiten. Von der Inbetriebnahme und Einrichtung über Internet und E-Mail bis hin zum Video-Telefonat werden dabei alle wichtigen Funktionen Schritt für Schritt erklärt. Hemmschwellen werden abgebaut und der Spaß am eigenen iPhone kommt ganz von alleine.

Die.Anleitung für das Apple iPhone (ISBN: 978-3-9816561-1-4) ist ab sofort zum Preis von 14,80 Euro im stationären Buchhandel sowie bei Amazon und auf der Homepage (http://www.die-anleitung.de/bestellung.html) erhältlich. Eine kostenlose Leseprobe steht unter http://www.die-anleitung.de/apple-ios.html bereit. In den nächsten Wochen folgen weitere Ausgaben für Smartphones und Tablets mit dem Android-Betriebssystem.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prognose: Apple verkauft 36,5 Millionen iPhones im Juni-Quartal

iPhone 5s in Gold

Laut Finanz-Analysten von Wells Fargo Securities soll Apple im Juni-Quartal bis zu 36,5 Millionen iPhones verkauft haben, und damit erneut einen Firmenrekord erreicht haben. Maynard Um von Wells Fargo Securities prognostiziert für Apples Juni-Quartal einen Umsatz von $38,2 Milliarden. Damit liegt Um geringfügig über den Erwartungen anderer Wall Street Analysten, die von $37,8 Milliarden ausgehen. Laut Um wird Apple in der Zeit von April bis Juni 36,5 Millionen iPhones verkauft haben. Im selben Zeitraum des letzten Jahres konnte der Hersteller aus Cupertino lediglich 31,2 Millionen Einheiten umsetzen. Seit Ende April hat Apple 16 weitere Mobilfunkprovider auf der Welt zu seinen (...). Weiterlesen!

The post Prognose: Apple verkauft 36,5 Millionen iPhones im Juni-Quartal appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Halbes Jahr nach Ankündigung: “Angry Birds Go!” nun mit Mehrspieler-Modus

Version 1.4.0 von Angry Birds Go! (AppStore) ist im AppStore verfügbar. Neben neuen Herausforderungen die wichtigsten und größte Neuerung ist der vor einem halben Jahr angekündigte Mehrspieler-Modus, dank dem du nun gegen (Facebook-)Freunde und Spieler auf der ganzen Welt in den verrückten Kart-Rennen antreten kannst.

Um Rennen gegen andere Fahrer bestreiten zu können, müsst ihr allerdings erst die Episode 1 des Einzelspieler-Modus durchgespielt haben. Weitere Mehrspieler-Action hat Rovio zudem bereits angekündigt.

Angry Birds GoAngry Birds Go! (AppStore) kann als F2P-Universal-App kostenlos aus dem AppStore geladen werden und kommt dort bei den Usern auf vier Sterne. Wir haben euch den witzigen “Mario Kart”-Verschnitt mit den wütenden Vögeln und ihren schweinischen Widersachern damals zum Release vergangenen Dezember in diesem Artikel vorgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jeder vierte Internetnutzer aus Deutschland speichert seine Daten online

Einer aktuellen Bitkom Umfrage zufolge speichern 15 Millionen Deutsche ihre Daten im Internet bei diversen Cloud-Diensten, wie Dropbox, Microsoft OneDrive oder Google Drive, ab. Befragt wurden Internetnutzer ab 14 Jahre. Obwohl Cloud-Dienste immer noch von Vielen mit Bauchschmerzen genutzt werden, nehmen diese an Beliebtheit zu.

Cloud Computing ist trendy

iCloud Haus

Im Vergleich zu den Zahlen aus dem letzten Jahr ist ein deutlicher Anstieg sichtbar. Insgesamt greifen 27 Prozent der Internetnutzer aus Deutschland auf Online-Speicher zu. Wenn die Gesamtzahl auf die 14 bis 29 Jährigen reduziert wird, nutzt sogar jeder Dritte das World Wide Web als Speicherort für Office Dokumente und Co. Laut Andreas Nowottka von Bitkom ist das auch nicht weiter verwunderlich, da es einfach viel bequemer ist und zudem auch noch schneller geht die Daten in der Cloud zu speichern und zu verwalten. Aus der aktuellen Umfrage geht auch eine weitere Überraschung hervor, so greifen auch stolze 7 Prozent der Internet affinen Nutzer ab 65 Jahre, auf den Dienst der Datenwolken zurück.

Knapp 90 Prozent, derjenigen die Cloud Speicher beanspruchen sind Privatanwender. Diese Speichern vorwiegend Dokumente, Fotos (56%), Videos und Musik (42%) im Netz. Unter der Zielgruppen befinden sich jedoch auch Menschen die sogar Briefe (53%) oder Rechnungen (9%) online archivieren.

Die steigende Beliebtheit der Cloud-Dienste könnte unter anderem an den immer besser verfügbaren Angeboten liegen. Ein Großteil der Online-Speichermedien ist zunächst in der Basisversion inklusive eines bestimmten Startvolumens völlig kostenlos für den Nutzer. Zudem ist schnell ein Account eingerichtet. Ist der Grundspeicher aufgebraucht, wird Zusatzspeicher kostenpflichtig angeboten. Wir kennen das Spiel ja bereits von der iCloud.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Powershot: Gutes Screenshoot-Tool neu im Store

Screenshots sind eine praktische Sache, doch selbst das Nachbearbeiten von kleinen Dingen war vor der App Powershot langwierig.

Die Mac-App steht neu im Store und ist bei Screenshots in vielerlei Hinsicht eine große Hilfe. Mit der Tastenkombination CMD+Strg+x triggert Ihr die App. Ihr markiert nur noch einen Bereich am Bildschirm, den Ihr verwenden wollt und dürft den Screenshot gleich weiterverarbeiten, ohne ihn extra vorher in einem Bildbearbeitungs-Programm öffnen zu müssen. Dazu stehen Euch sehr praktische Tools zur Verfügung.

Powershot Screen1

Powershot Screen2

Mit diesen zieht Ihr Linien oder Pfeile, markiert gewisse Stellen oder fügt einen Text ein. Auch die gewünschte Farbe sucht Ihr Euch selbst aus. Seid Ihr dann fertig und wollt den Screenshot aber nicht auf Eurem Mac speichern, könnt Ihr ihn auch einfach nur kopieren, um ihn woanders einzufügen. Was noch fehlt, ist die Möglichkeit, die Stärke der Linien, Pfeile und Markierungen anstreichen zu können. Kommt bestimmt noch, mit einem der nächsten Updates. Aber auch so ist Powershot schon ein Top-Tipp.

Powershot Powershot
(7)
0,89 € (1.3 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet an neuem System für Siri

siri-130613-1

Nachdem Samsung wahrscheinlich die Firma Nuance hinter dem Dienst Siri von Apple aufkaufen wird, muss sich Apple nun nach einer anderen Alternative umsehen, um sich die Technologie der Spracherkennung  zu sichern. Aus diesem Grund formt Apple jetzt ein Team, das aus hochrangigen Ingenieuren von Nuance und anderen Experten besteht. Sie sollen an einem neuen System arbeiten, welches deutlich besser funktionieren soll als das Momentane. Apple nimmt sich hier die Neuronen als Vorbild und will ein selbstdenkendes System schaffen.

Nicht nur Apple forscht
Viele werden nun sagen, dass dies schon lange nichts mehr Neues ist. Microsoft hat schon Anfang des Jahres ein solches System vorgestellt und man forscht auch bei Google nach der künstlichen Intelligenz. Fraglich ist nur, wer der Erste sein wird, der die Technologie verwenden kann und auch richtig an den Kunden weitergibt. Es wird interessant, wie sich das Thema weiterentwickeln wird und wie Samsung reagiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad als Fernseher: Klapphüllen und Ständer für ungetrübtes Vergnügen

iconMit dem iPad fernsehen ist inzwischen eine absolut taugliche Alternative zur „richtigen Glotze“. Egal ob mit speziellem TV-Empfänger, über die Mediatheken der Sender oder mittels Apps wie Zattoo oder Magine. Nervig ist es allerdings, wenn Bierflaschen oder dergleichen als Ständer-Alternative herhalten müssen und das iPad – egal [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 darf E-Plus kaufen: EU genehmigt die Übernahme

Knapp ein Jahr ist es mittlerweile her, dass o2 bekannt gegeben hat, dass das Unternehmen E-Plus übernehmen wird. Genauer gesagt, ist es die Muttergesellschaft von o2, die spanische Telefónica, die vom niederländischen Telekomkonzern KPN dessen deutsche Tochter E-Plus kaufen wird. 5 Milliarden Euro sowie 17,6 Prozent der eigenen Aktien ist Telefónica bereit an KPN zu bezahlen.

telefonica_612px

Bei solch einer großen Übernahme bedarf es der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörde. Diese hat sich in den vergangenen Monaten intensiv mit dem Deal beschäftigt und die endgültige Entscheidung bekannt gegeben.

Kurzum: Die Europäische Union hat „grünes Licht“ gegeben. Die Übernahme von E-Plus durch O2 wurde gebilligt. Zukünftig wird es am deutschen Mobilfunkmarkt nur noch drei Mobilfunkanbieter geben. Allerdings ist die Übernahme mit Auflagen verknüpft.

So heißt es beispielsweise in der offiziellen Pressemitteilung, dass sich Telefónica an ein vorgelegtes Verpflichtungspaket zwingend halten muss. Die Kommission hatte Bedenken, dass durch den Zusammenschluss in der ursprünglich angemeldeten Form zwei enge Wettbewerber und wichtige Wettbewerbskräfte vom deutschen Mobilfunkmarkt entfernt werden würden, und die Stellung von Betreibern virtueller Mobilfunknetze (MVNO) und Diensteanbietern zum Nachteil der Verbraucher weiter geschwächt hätte.

Der für Wettbewerbspolitik zuständige Vizepräsident der Kommission, Joaquín Almunia, erklärte dazu: “Die von Telefónica eingegangenen Verpflichtungen gewährleisten, dass die Übernahme von E-Plus den Wettbewerb auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt nicht beeinträchtigen wird. Verbraucher werden weiterhin in den Genuss der Vorteile eines wettbewerbsorientierten Marktes kommen.”

Die Auflagen sehen unter anderem vor, dass der neue Konzern bis zu 30 Prozent der Netzkapazitäten verkaufen muss. Darüberhinaus verpflichtet sich o2 Mobilfunkfrequenzen zu versteigern. Zudem verpflichtet sich Telefónica dazu, bestehende Großkunden-Vereinbarungen mit den Partnern von Telefónica und E-Plus (d. h. MVNO und Diensteanbieter) auszuweiten und in der Zukunft 4G-Dienstleistungen für Großkunden allen interessierten Marktteilnehmern anzubieten.

Mit knapp 45 Millionen Kunden wird o2 zukünftig deutschlandweit auf die meisten Nutzer blicken, gemessen am Umsatz wird das Unternehmen jedoch hinter Telekom und Vodafone liegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Review: Yahoo Sport für Android und iOS im Kurztest

Yahoo Sport App Logo

Yahoo kommt mit einer Sport App für Android und iOS in einem sehr edlen Design und extrem vielen Infos auf den Markt. Wir haben uns Yahoo Sport einmal etwas genauer angeschaut.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPIN – Secure PIN & Passwort Safe nur 4,49 €

Du musst Dir etliche PINs und Passwörter merken? Für diverse Kredit- und EC-Karten, Online-Banking, Packstation, Security Token, Email-Accounts, eBay, Facebook, etc.?

iPIN – und Deine PINs und Passwörter sind immer dabei. Blitzschneller Zugriff, so sicher wie nur möglich und mit der optionalen iCloud Integration jederzeit synchron auf Deinem iPhone, iPod touch, iPad und Deinen Macs.

Sicherheit

Sicherheit wird ganz groß geschrieben! Alle Daten (auch die Daten in der iCloud) werden mit dem Advanced Encryption Standard und einer Schlüssellänge von 256 Bit (kurz AES-256) verschlüsselt. Mit diesem State-Of-The-Art Verschlüsselungsalgorithmus sind Deine privaten Daten sicher vor unbefugtem Zugriff – auch wenn Dein iPhone, iPod touch, iPad oder Dein Mac einmal in fremde Hände geraten sollte.

KISS – keep it simple and secure

Frei übersetzt bedeutet dieses Prinzip “Halte es einfach und sicher”. Diesem Prinzip versucht iPIN gerecht zu werden. Es sollte eine Anwendung entstehen, die PINs und Passwörter speichert und anzeigt – nicht mehr und nicht weniger. Der Fokus liegt auf Einfachheit, Übersichlichkeit und möglichst großer Sicherheit.

PIN, Konto und Gruppe – mit drei einfachen Typen alles im Überblick

PIN steht für Persönliche IndentifikationsNummer und erlaubt somit die Eingabe von numerischen PINs wie beispielsweise bei EC- oder Kreditkarten üblich. Ein Konto hingegen speichert Zugangsdaten mit einen alphanumerischen Benutzernamen und einem alphanumerischen Passwort. Alle weiteren Informationen können bei Bedarf in einem Notizfeld untergebracht werden.

Um den Überblick zu behalten, können die PINs und Konten zudem in Gruppen und auch Untergruppen organisiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Das iPad in Kinderhänden - So schützt ihr eure Kinder

Vor viereinhalb Jahren präsentierte Steve Jobs das iPad. Im Laufe der Jahre wurde es immer leichter, leistungsfähiger, dünner und bekam von allem mehr: mehr Leistung, mehr Features, mehr Apps. Nur eine Sache ist bis heute mehr als umständlich: Die Kindersicherung. Dabei gäbe es mehrere eine einfache Lösung: verschiedene Nutzerprofile.Das iPad schützt man vor Kindern genau so, wie man es generell vor unbefugtem Zugriff schützt: Mit einem Passwort. Entweder vergebt ihr eine vierstellige PIN, oder ihr schützt das Gerät mit einem Passwort im Klartext, das beliebig lang sein kann. Eine ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 2. Juli (12 News)

Unser News-Ticker informiert kurz und knapp über tagesaktuelle Geschehnisse.

+++ 16:25 Uhr – Spiele: Angry Birds Go! bekommt Multiplayer +++

Das Rennspiel von Rovio, Angry Birds Go! (App Store-Link), hat mit dem Update auf Version 1.4.0 jetzt einen Mehrspielermodus bekommen. So könnt ihr gegen Freunde und Personen aus der ganzen Welt um die Wette fahren.

+++ 16:22 Uhr – Studie: 30 Stunden App-Nutzung pro Monat +++

Laut einer Studie von Nielsen, soll jeder Smartphone-Nutzer rund 26 Apps regelmäßig nutzen und beschäftigt sich rund 30 Stunden mit seinen installierten Apps. Pro Monat versteht sich.

+++ 14:50 Uhr – Spiele: Disney veröffentlicht “LINE: Disney Tsum Tsum” +++

Kurz und knapp: Wer Match-3-Spiele mag, kann sich das kostenlos “LINE: Disney Tsum Tsum” (App Store-Link) von Disney ansehen, das auf dem Freemium-Konzept basiert.

+++ 12:38 Uhr – Mac: Tweetbot bringt Multi-Upload für Bilder +++

Das neuste Update für den Tweetbot (Mac Store-Link) bringt die Möglichkeit mehrere Bilder in einen Tweet zu integrieren. Außerdem werden Instagram-Videos jetzt mit einem Play-Icon markiert, damit sie besser erkennbar sind. Der Download ist 17,99 Euro teuer.

+++ 12:36 Uhr – Übernahme: Google kauft Musikdienst Songza +++

Google hat sich den Streamingdienst Songza geschnappt, der rund 5,5 Millionen Nutzer zählt. Google möchte die Funktionalität und Vorteile von Songza natürlich im eigenen Dienst Google Play Music unterbringen. Wie teuer die Übernahme war, wurde nicht veröffentlicht.

+++ 12:34 Uhr – Apple: Samsung baut weiter Chips für iPhone & iPad +++

Wie heise berichtet, wird Samsung weiterhin Bauteile und Chips für iPhone und iPad fertigen und liefern. So soll der für 2015 geplante A9-Chip von Samsung gefertigt werden.

+++ 9:10 Uhr – Zubehör: Bluetooth-Lautsprecher ab 10 Uhr günstiger +++

Im Amazon-Blitzangebot gibt es um 10 Uhr den Karcher BT 4160 (Amazon-Link), ein mobiles Lautsprecher mit Bluetooth, AUX-IN und Freisprechfunktion. Im Schnitt gibt es 4,1 von 5 Sternen. Preisvergleich: 28,36 Euro.

+++ 8:21 Uhr – Spiele: Civilization Revolution 2 jetzt erhältlich +++

Im News-Ticker möchten wir euch kurz auf die Neuerscheinung ” Civilization Revolution 2″ (App Store-Link) hinweisen. Strategie-Fans werden vermutlich sofort zuschlagen, allen anderen empfehlen wir auf unseren kommenden Bericht zu warten.

+++ 7:33 Uhr – Musik: One Direction-Album nur 3,99 Euro +++

Das Musik-Album “Midnight Memories” von One Direction gibt es nur heute bei iTunes für 3,99 Euro (iTunes-Link) statt 7,99 Euro. Mit dabei sind die Songs “Story Of My Life” oder auch “You & I”.

+++ 7:31 Uhr – Apple: Mac Pro Security Lock Adapter neu im Store +++

Apple bietet für 49 Euro den neuen “Mac Pro Security Lock Adapter” (Apple Store-Link) zum Kauf an. So kann der Mac Pro beispielsweise auf Messen vor dem Entwenden geschützt werden.

+++ 7:30 Uhr – Apple: Aperture-Funktionen in neuer Fotot-App +++

Mit OS X Yosemite wird Apple den Support von Aperture einstellen und nur noch die überarbeitete Foto-App anbieten. Hier sollen dann einigen Funktionen aus Aperture übernommen werden.

+++ 7:29 Uhr – Apps: iMovie für Mac mit Update +++

In Version 10.0.4 hat Apple iMovie für den Mac (Mac Store-Link) aktualisiert und bringt nur Fehlerbehebungen mit sich. Die Absturzprobleme, die bei einigen Nutzern auftraten, sollten jetzt der Vergangenheit angehören.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 2. Juli (12 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Football-Strategie-Mix “Blood Bowl” erscheint Anfang Juli für iPad

Focus Home Interactive und Cyanide Studio haben den anstehenden Releases ihres Sport-Strategiespieles Blood Bowl für iPad und Android-Tablets angekündigt. Der Titel soll bereits Anfang Juli im AppStore erscheinen, von einem Release am morgigen Spiele-Donnerstag wissen wir aktuell aber noch nichts.

Blood Bowl basiert auf dem gleichnamigen Brettspiel, das 1987 von Games Workshop auf den Markt gebracht wurde. Es handelt sich um eine Mischung aus der Sportart American Football und rundenbasiertem Strategiespiel im “Warhammer 40k”-Universum. Die Teams bestehen dementsprechend aus Orcs, Zwergen und Co.

blood-bowl-ipadBereits 1994 wurde eine PC-Umsetzung veröffentlicht, 2009 gab es ein Revival für PSP und DS. Das neue iPad-Spiel basiert aber nicht auf diesen, sondern ist eine Neuentwicklung und wird unter dem Namen “Blood Bowl 2” auch wieder für PC erscheinen.

Sobald Blood Bowl dann in wenigen Tagen im AppStore verfügbar sein wird, werden wir es natürlich ausführlich unter die Lupe nehmen und euch vorstellen, was der Football-Strategie-Mix taugt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maglus: Eleganter Eingabestift mit Zusatzfunktionen im Video-Test

Einen Stylus hatten wir schon lange nicht mehr in den News. Heute gibt es mit dem Maglus einen weiteren Eingabestift für iPhone und iPad.

Maglus 1

Auch wenn Steve Jobs den Stylus verabscheut hat, gibt es zahlreiche Anbieter, die genau solch einen Stift für iPhone und iPad herstellen. Vor allem für Zeichnungen, Skizzen und häufige Eingaben eignet sich ein Stylus vor allem auf dem iPad sehr gut. Der Maglus (zum Shop) erinnert etwas an den AluPen von Just Mobile, bringt aber ein paar nette Extras mit, die die Konkurrenz so nicht vorweisen kann.

Der Maglus wird aus hochwertigen Aluminium gefertigt und integriert Magneten, so dass der Stift beispielsweise auf dem iPad magnetisch gehalten wird, zusätzlich wird ein magnetischer Clip mitgeliefert, der auf dem Schreibtisch geklebt werden kann, so dass der Stylus immer an der gleichen Stelle zu finden ist. Zusätzlich wird noch eine zusätzliche Spitze in einem Aufbewahrungsbehälter mitgeliefert.

Im Alltagseinsatz liegt der Maglus gut in der Hand, immerhin haben die Entwickler auf ein ausgewogenes und ergonomisches Design geachtet. Optional gibt es noch weitere Eingabespitzen, die aus Mikrofaser hergestellt werden. Diese stehen für Langlebigkeit und können zusätzlich erworben werden. Wir halten also fest: Der Magnus ist ein eleganter Stylus für iPhone und iPad, der mit Hilfe von Magneten immer an seinem Platz bleibt.

Maglus 2

Der Preis ist ebenfalls sehr positiv: Für appgefahren-Leser können wir euch 10 Prozent Rabatt anbieten. Inklusive Versand bezahlt ihr dann statt 21,30 Euro nur noch 20,02 Euro. Um den Rabatt zu erlangen, müsst ihr über diesen Link auf die Webseite von maglusstylus.de surfen und den unten stehenden, individuellen Rabattcode im letzten Bestellschritt eingeben. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist bei der Qualität unschlagbar. Unser Video-Test (YouTube-Link) im Anschluss zeigt den Stift noch einmal ausführlich.

Maglus im Video-Test

Der Artikel Maglus: Eleganter Eingabestift mit Zusatzfunktionen im Video-Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Human Story – Filmdoku über Apps sucht Unterstützer

In einem Monat verbringt ein Smartphone-Besitzer circa 30 Stunden innerhalb seiner App-Sammlung und verwendet dabei gut 26 unterschiedliche Programme. Apps prägen zweiffellos den Alltag vieler Menschen, sie formen die Kultur der neuen Generationen maßgeblich mit und sind aus dem Leben der Smartphone-Nutzer schon gar nicht mehr wegzudenken. Wie das Handy selbst gehören sie mittlerweile dazu, verzichten will kaum jemand mehr darauf.

Mit diesem durchaus bemerkenswerten Wandel, der spätestens seit der Einführung des iPhones einen deutlichen Anstoß erhielt, will sich die Produktionsfirma “Story & Pixel” beschäftigen. Auf Kickstarter versucht sie derzeit Geld für eine Filmdokumentation über Apps und ihre Verbindung zu Menschen zu sammeln, namentlich “Apps: The Human Story”. Und auch wenn die aufwendig aufgezogene Doku, eine erfolgreiche Finanzierung vorausgesetzt, zunächst nur in der englischen Sprache verfügbar sein wird, wollten wir sie dennoch nicht unerwähnt durchlassen.

1404309946 The Human Story Filmdoku über Apps sucht Unterstützer

Welchen Einfluss haben Apps auf unser Leben? Wie erleichtern (oder erschweren) sie den Alltag? Was macht die kleinen Programme so besonders und was so wertvoll? Fragen, denen das Produktionsteam auch mit Interviews auf den Grund gehen will. Eine Idee, die definitiv die Handschrift unserer Zeit trägt, wie wir finden.

App creation has become the new art form for our generation. This is the story of the cultural phenomenon that touches all our lives.

Den (nach Apple PR aussehenden) Trailer zum Dokufilm haben wir angeheftet. Bis Ende 2015 soll der Clip fertiggestellt sein. Dazu ist jedoch eine Startfinanzierung von 100.000 Dollar vonnöten, der bisherige Stand liegt bei 30.000. Noch 29 Tage darf das Projekt unterstützt werden. Wir sind gespannt.

Sollte das Video bei euch nicht abspielbar sein, dann könnt ihr es hier abrufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Tipp: “Krieg der Patente” in der Arte App

suckerZeit für einen 80 Minuten langen Kopfschüttel-Marathon? Keine Angst, die 2014 produzierte TV-Dokumentation “Krieg der Patente” von Hannah Leonie Prinzler hat auch leichte [und lichte] Momente; wirklicht gut schmeckt das große Stück vom ungesüßten Kuchen der wirtschaftlichen Realität des 21 Jahrhunderts aber nicht. Prinzler [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photos für OS X: Diese Features von Aperture schaffen es in die App

Apple hat vor Kurzem für Aufsehen gesorgt, als das Unternehmen bekannt gab, dass die Entwicklung der Apps Aperture und iPhoto eingestellt wird und diese durch die neue Photos für OS X App ersetzt werden. Nun gab Apple bekannt, welche Features von Aperture es in die neue Photos App schaffen werden.

Photos kann Aperture nicht ersetzen

Die anderen Apps für professionelle Anwender, die Apple anbietet, wie etwa Final Cut Pro und Logic Pro, werden weiter angeboten. Bei professionellen Fotografen oder Foto-Enthusiasten machte Apple sich mit der Ankündigung, die Entwicklung von Aperture einzustellen, allerdings unbeliebt.

Aperture 1

Jedoch ist bisher nicht bekannt, welche Features Apple der Photos App verpassen wird. Die Kollegen von Ars Technica haben mit einem Vertreter von Apple Kontakt aufgenommen, der etwas Licht in die Angelegenheit bringen konnte. Dieser gab folgendes Statement ab:

With the introduction of the new Photos app and iCloud Photo Library, enabling you to safely store all of your photos in iCloud and access them from anywhere, there will be no new development of Aperture. When Photos for OS X ships next year, users will be able to migrate their existing Aperture libraries to Photos for OS X.

Dieses Statement haben wir bereits gehört. Neu ist aber, dass Apple scheinbar plant, die bisherigen Nutzer, die wirklich auf Aperture angewiesen sind, zu der Software Adobe Lightroom zu überführen.

We are working with Adobe to work on a transitionary workflow for users moving to Lightroom.

Diese Aussage ist ein deutlicher Hinweis darauf, dass Apples Photo App ohne die professionellen Möglichkeiten zur RAW-Entwicklung auskommen muss, die Aperture bot.

Diese Features schaffen es in die Photos App

Ars Technica wollte sich mit dieser Antwort nicht zufrieden geben und hakte weiter nach. Laut Apple so die Photos App Features wie Bildersuche, Bildbearbeitung und Erweiterungen durch Drittanbieter ermöglichen wird. Besonders der Begriff “Bildbearbeitung” ist recht schwammig. Es kann jedoch davon ausgegangen, dass Photos für OS X zumindest mit RAW-Dateien nicht so gut umgehen kann wie Aperture.

Aperture wird mit OS X Yosemite kompatibel sein

Apple bestätigte auch, dass Aperture mit OS X Yosemite kompatibel sein wird. Dies wurde kürzlich angezweifelt, da eine Beta-Version von OS X Yosemite die App nicht unterstützte. Allerdings werde es eben ab nächstem Jahr keine Updates mehr für Aperture geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sytemberatung & Vertrieb von Apple IT-Lösungen

Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit ist die Betreuung und Aktivierung unseres bestehenden Kundenpotenzials sowie die Gewinnung neuer Kunden an den Standorten Düsseldorf, Dortmund oder Münster. Mit Ihrem Know How beraten Sie die Kunden telefonisch oder persönlich bei der Auswahl der richtigen Produkte und sind für den gesamten Verkaufsprozess über die Projektierung, Angebotserstellung und –verfolgung bis zur Auftragserteilung zuständig.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Civilization Revolution 2 zuerst für iOS erhältlich

Civilization Revolution 2 zuerst für iOS erhältlich

Der erste Teil des populären Strategiespiels war vorrangig auf Konsolen ausgelegt, die Fortsetzung ist nun hingegen zuerst für Multitouch-Geräte in Form von iPad und iPhone erschienen. Eine Android-Version soll folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Agentur macht bessere Apple-Werbung als Apple selbst

Apple hat in den letzen Monaten damit begonnen, eine grosse eigene Werbe-Abteilung aufzubauen. Eine neue Studie beleuchtet nun den Erfolg der ersten von Apple selbst produzierten Kampagnen im Vergleich zu den Kampagnen von Apples langjähriger Werbeagentur TBWA\Chiat\Day. Momentan hat noch Apples langjähriger Werbepartner die Nase vorn, wenn es um die Wirkung der Werbung geht.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arktis Teamfotos – Geschäftsführung und Arktisbär Zeichner

Das Arktis-Team stellt sich diese Woche hier im Blog vor. Einige Fotos gab es ja schon letzte Tage. Ein paar Abteilungen fehlen allerdings immer noch komplett. Daher heute auch wieder zwei neue Fotos vom Arktis Team, diesmal von unserem Bärenzeichner Daniel und der arktis.de Geschäfsführung (Also von mir ).  
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktualisierte Version der MyHeritage-App

Pressemitteilung Es wird bekanntgegeben, dass MyHeritage, das weltweit größte Familiennetzwerk, eine aktualisierte Version seiner App veröffentlicht hat. Auf MyHeritage verpflichten sie...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Fotos sollen Flexkabel des Gerätes zeigen

iphone-6-flexkabelZuletzt zeigten wir euch zwei vermeintliche Frontabdeckungen des iPhone 6 auf Bildern und nun folgen schon direkt die nächsten Fotos, die dieses Mal zwei Flexkabel des kommenden Apple-Flaggschiffs zeigen sollen. Genauer gesagt handelt es sich wohl um die Kabel für die Lautstärkeregelung und Stummschaltung und jenes, welches dem Ein/Aus-Schalter zuzuordnen sein soll. Viel an weiteren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt iBook-Krimi „Der eisige Hauch“ sowie Buchreihe “Life on Earth”

Vor wenigen Tagen ist die Bücherwoche im iBookstore zu Ende gegangen und schon könnt ihr das nächste iBook kostenlos aus dem iBookstore herunterladen.

grimm1_ibook

Apple hat es sich zur Gewohnheit gemacht, alle paar Woche ein Geschenk über die Apple Store App zu verteilen. Nachdem es vor ein paar Wochen eine Applikation gratis gab, steht dieses Mal ein iBook im Mittelpunkt. Genauer gesagt handelt es sich um „Grimm 1: Der eisige Hauch” von Kerstin Fricke und John Shirley. Hier die Kurzbeschreibung

Detective Nick Burkhardt, von der Mordkomission Portland, entdeckt, dass er einer geheimen Elite-Gruppe von Profilern, bekannt als Grimms abstammt, die die Balance zwischen der Menscheit und mystischen Kreaturen bewahrt. Die offizielle Romanreihe zur TV-Serie!

Wichtig: Ihr erhaltet das iBook nur geschenkt, wenn ihr den Umweg über die Apple Store App antretet. Innerhalb dieser App findet ihr einen Hinweis auf das kostenlose iBook. Ihr erhaltet einen Promo-Code, den ihr im iBookstore einlösen könnt. Anschließend erhaltet ihr das Buch, welches normalerweise 4,99 Euro kostet, geschenkt.

life_on_earth

Wenn wir schon beim Thema Bücher sind, dann möchten wir euch noch auf die Buchreihe “Life on Earth” aufmerksam machen. „E. O. Wilson´s Life on Earth“ will Schülern ein tiefes Verständnis der Grundlagen der Biologie vermitteln und die zukünftigen Biochemiker, Forscher, Umweltpolitiker und engagierte Bürger auf das Berufsleben vorbereiten. Insgesamt sieben Bücher der Life on Earth Reihe warten auf euch. Die Bücher sind nur in englischer Sprache verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tivizen Nano Hybrid bringt Kabelfernsehen drahtlos auf iOS-Geräte

iconMit dem Tivizen Nano Hybrid bietet iCube einen Kombi-Receiver für digitales Kabelfernsehen und DVB-T, der das TV-Signal drahtlos an iOS- und Android-Geräte überträgt. Der kompakte Receiver findet seinen Platz in einer Wandsteckdose und wird für den Kabel-Empfang mit dem Hausanschluss verbunden, alternativ kann auch eine mitgelieferte Stabantenne für [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu am Flughafen Frankfurt: Internet 24 Stunden gratis

Schöne Sache für Reisende: Der Frankfurter Flughafen bietet für Passagiere jetzt Internet gratis – 24 Stunden.

Frankfurt ist damit der erste deutsche Großflughafen, der 24 Stunden Internet ohne Einschränkungen und Bezahlung gewährleistet. Selbstverständlich können auch Besucher des Flughafens gratis ins Netz, so oft sie wollen. 300 WLAN-Acess-Points stehen “vor allem in den Abflug-Bereichen” zur Verfügung. Die Umsetzung erfolgt mit Hilfe der Telekom über deren HotSpot-Portal. In der Pressemitteilung heißt es:

“Wir freuen uns, mit der Aufstockung des kostenlosen Internet-Angebots von 60 Minuten auf 24 Stunden die Aufenthaltsqualität an unserem Flughafen nochmal zu verbessern. Als erstes internationales Luftverkehrsdrehkreuz in Deutschland und eines der ersten in Europa bieten wir unseren Passagieren diesen kostenfreien Service rund um die Uhr und werden so den Bedürfnissen einer zunehmend mobilen und kommunikativ vernetzten Gesellschaft gerecht”, betont Peter Schmitz, Vorstand Operations der Fraport AG.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sim Aquarium – Anemone Clownfish

SIM Aquarium ist eine interaktives, virtuelles 3D Aquarium, das in jede Hosentasche passt!

Merkmale:

  • Percula Clownfische in volle Interaktion mit einer schwingenden Anemone
  • Vier verschiedene Anemonen-Arten zur Auswahl
  • Dynamische Wasser- und Lichteffekte
  • Realistische Anemonen Tentakeln Physik und Fluid-simulation
  • Interaktion mit Clownfischen und ihrer Umgebung
  • Fütterung von Clownfischen einfach durch Tippen auf den Bildschirm

Lehnen Sie sich zurück, entspannen und genießen Sie die Fische schwimmen durch!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MTN: Ein Berg und die Frage nach dem Warum

Du bist der Berg. Du bist Gott. MTN – oder auch Mountain – will den Nutzer mit einem ganz besonderen Erlebnis verzaubern.

MTN 1 MTN 4 MTN 2 MTN 3

Wir unterstützen Entwickler mit außergewöhnlichen Ideen gerne, wirklich sehr gerne. Wir freuen uns über jede neue Idee, jede neue App und jedes neue Spiel. Manchmal können aber selbst wir den Entwicklern nicht folgen – und das ist definitiv auch bei der neuen App MTN (App Store-Link) der Fall. Die Universal-App kostet 89 Cent. Geld, das die meisten von euch lieber anders investieren sollten.

Im Mittelpunkt von MTN steht ein Berg. Nach drei kurzen Zeichnungen wird er generiert und kann danach aus allen Perspektiven betrachtet werden. Von oben, von unten, von der Seite. Mehr nicht. Ungelogen, kein Spaß.

Daher verstehen wir auch nicht ganz, warum MTN im App Store in der Kategorie Spiele geführt wird. Bei uns im Ruhrpott würde man zu einer solchen App wohl sagen: “Kann dat wech oder is dat Kunst?”

Also, was gibt es in MTN zu sehen? Der Entwickler verspricht 50 Stunden “Gameplay”. In dieser Zeit kann man Bäumen und Sträuchern beim Wachsen und Sterben zusehen. Während die Zeit fortschreitet, gibt es zudem einen Tag/Nacht-Wechsel und verschiedene Jahreszeiten. Spannend, oder nicht? Zwischendurch gibt es aber auch wirklich Überraschungen, wie etwa einen kometenhaften Einschlag einer Flaschenpost.

Ein besonderes Feature hat MTN allerdings zu bieten: Am unteren Rand des Bildschirms kann man 16 Tasten verwenden, um verschiedene Töne zu erzeugen. Respekt! Unser Tipp: Wer eine tolle Welt erschaffen möchte, greift lieber zum gestern vorgestellten Hoopa City. Und wenn ihr doch mehr über MTN erfahren wollt, schaut euch den folgenden Trailer an.

Der Artikel MTN: Ein Berg und die Frage nach dem Warum erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoCam App mit Gesten-Erkennung: Selbstauslöser auf Handzeichen

gocamDie schwedische Neuvorstellung GoCam (AppStore-Link) richtet sich nicht nur an die hier mitlesenden Freunde gelungener Selfie- und Duckface-Schnappschüsse, sondern könnte auch bei der Aufnahme von Familien-Porträts und Gruppenbildern behilflich sein. Die neue, zur Einführung kostenlos angebotene Universal-Anwendung aus Skandinavien reagiert auf Handzeichen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

100 Millionen US-Dollar für Mitfahr-App BlaBlaCar

Vernetzte Autos

Investoren wittern ein Riesen-Geschäft mit neuen Konzepten für Mobilität: Jetzt stecken sie 100 Millionen Dollar in die Mitfahr-App BlaBlaCar. Es ist eine ungewöhnlich hohe Investition für ein europäisches Start-up.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Nozoku Rush” erstmals kostenlos: Schnelles Rechnen gegen den Zahlenregen

Zum ersten Mal seit dem Release im März diesen Jahres bietet Entwickler Chaotic Box sein Zahlenpuzzle Nozoku Rush (AppStore) kostenlos im AppStore an. So spart ihr beim Download aktuell die regulär anfallenden 2,69€. Der bisherige Tiefstpreis der Universal-App lag bei 0,89€.

Vorgestellt haben wir euch das Spiel zum Release in diesem Artikel. Auf einem Spielfeld fallen kontinuierlich Zahlen von oben herab. Diese gilt es wieder aufzulösen, indem benachbarte Zahlen horizontal, vertikal oder diagonal verrechnet werden, so dass am Ende Null herauskommt. So könntest du zum Beispiel mit einem Wischer bei einer 9 beginnen, dann über eine 5, eine 3 und eine 1 wischen – ergibt 0.

Nozoku Rush kostenlosIm Rush-Modus ist das Spiel beendet, wenn eine Reihe bis zum oberen Spielfeldrand ragt, du also nicht schnell genug kombiniert hast. Im Race-Modus ist Schnelligkeit auch wichtig, denn hier geht es um die Punktejagd gegen die Uhr.

Wer gerne mit Zahlen spielt und rechnet, der sollte sich dieses Gratis-Angebot nicht entgehen lassen und Nozoku Rush (AppStore) für lau laden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleCare+: Länger Zeit für Abschluss

Apples Zusatzversicherung für iPhone, iPad und iPod touch lässt sich nun bis zu zwei Monate nach Kauf erwerben. Sie deckt eine begrenzte Zahl an unbeabsichtigten Beschädigungen ab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google will strikteres Design einführen

google-android-wear-ui

Google hatt sein Beginn von Android immer wieder ein Problem: Das Design vieler Hersteller hat das System so weit auseinander getrieben, dass man fast nicht mehr erkennen konnte, dass es sich überhaupt um Android handelt. Aus diesem Grund hat man sich bei Google Wearables, Google Car und Google TV dazu entschieden den Herstellern keinen Spielraum mehr zu lassen was das Design betrifft. Der Konzern hat gewisse Designrichtlinien an die man sich halten muss, um das Gerät vertreiben zu dürfen.

Google vereinheitlicht das Design
Um nicht den gleichen Fehler wie bei Android selbst zu machen, setzt sich Google hier nun ordentlich ins Zeug und will die Hersteller dazu bewegen, am Design festzuhalten. Genau genommen will man ein einheitliches Design wie Apple schaffen, um einen gewissen “Brand” aufzubauen. Wahrscheinlich wird dies auch in Zukunft gelingen, dennoch kann man jetzt schon sagen, dass es ziemlich viel Arbeit werden wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Fotos-App soll Erweiterungen unterstützen

In der vergangenen Woche sorgte Apple mit der Ankündigung, die professionelle Fotosoftware Aperture einzustellen (mehr dazu hier), für Aufsehen. Nun hat das Unternehmen weitere Einzelheiten zur Fotos-App bekannt gegeben, die sowohl Aperture als auch iPhoto ersetzen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Großes Smartphone, großer Bildschirm, kleine Auflösung: Dell Streak

Dell Smartphone Android 1 6

Ein Smartphone so groß, dass es wunderbar die Hose ausbeult. Mit dem Streak bringt Dell ein auf Android 1.6 basiertes Smartphone auf den Markt, das einen 13 cm (5-Inch) Bildschirm besitzt. Insgesamt misst das Streak 152,9 x 79,1 x 9,8 mm und ist damit das bisher größte Touchscreen-Handy seiner Art. Doch leider soll es zum Telefonieren etwas heftig sein, denn mit 220 Gramm Gewicht liegt es schon ziemlich schwer am Ohr. Trotz seiner Ausmaße besitzt das Display lediglich eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Zudem hat Dell dem Streak eine 5-Megapixel-Kamera inklusive LED-Licht verpasst. Als Handy versteht es sich mit UMTS und allen GSM-Netzen und es gibt Bluetooth und WLAN zum drahtlosen Surfen in den eigenen vier Wänden. Das Dell Streak wird derzeit über ausgewählte Media-Markt-Geschäfte vertrieben und kostet knapp 600 Euro.

Dell Streak

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: iPhone und iPad: Schnell viele Fotos löschen

Wer sein Mobiltelefon gerne als Fotoapparat nutzt, kennt das «Problem»: Die Fotosammlung wächst sehr rasant und schnell befinden sich mehrere hundert oder gar tausende Fotos auf dem mobilen Gerät. Diese zu löschen, ist solange ein einfaches Unternehmen, wie man die Anzahl zu löschende Bilder noch an einer Hand abzählen kann. Will man hingegen eine Vielzahl von Fotos vom Gerät löschen, wird das Auswählen-Antippen-Löschen-Bestätigen-Prozedere sehr mühsam. Viel komfortabler und schneller geht es, wenn ein Computer zur Hilfe dazu gezogen wird. Ist das iOS-Gerät mit dem Computer verbunden, kann am Mac über das Programm «Digitale Bilder» (/Programme/Digitale Bilder.app) das in der linken Spalte angegebene Gerät ausgewählt und deren Foto-Bibliothek nach den zu löschenden Fotos durchsucht werden. Die zu löschenden Fotos können angeklickt und so ausgewählt und danach über das «Löschen»-Symbol unten links vom iPhone oder iPad gelöscht werden.

Die Funktionalität von «Digitale Bilder» ist auch in das Programm «Vorschau» (/Programme/Vorschau.app) integriert worden. Über das Menü AblageImportieren von XY… erscheint die gleiche Oberfläche.

Am PC können Fotos direkt über den Windows Explorer vom iOS-Gerät gelöscht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#ApplePride: Apple unterstützt LGBT-Rechte auf der San Francisco Pride Parade

Rund um den Globus finden derzeit in zahlreichen Städten – Berlin, London, Madrid, Wien und vielen weiteren – die sogenannten Gay Pride Parades, bei denen sich die Teilnehmer unter anderem für eine Gleichbehandlung homosexueller Menschen einsetzen, statt. Gestern fand die Pride Parade in San Francisco statt und auch Apple, das sich in der Vergangenheit bereits bei verschiedenen Gelegenheiten für die Rechte der LGBT-Community stark gemacht hat, war auf der Veranstaltung vertreten. Neben CEO Tim...

#ApplePride: Apple unterstützt LGBT-Rechte auf der San Francisco Pride Parade
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Schnelle Aufnahme-Folge mit dem iPhone und iPad

Beim Fotografieren von sich bewegenden oder in einer anderen Art schnell ändernden Sujets gelingt es nicht immer und jedem, im richtigen Zeitpunkt den Auslöser zu drücken und so die Szene wie gewünscht festzuhalten. Nicht selten nimmt die Kamera in solchen Situationen das Bild etwas zu früh oder zu spät auf. Abhilfe schafft hier der sogenannte «Burst»-Modus. Burst ist Englisch und steht für eine «Häufung» — im Sinne von einem mehrfachen, gebündelten Auftreten eines Ereignisses. Und wie es bei Schusswaffen einen Burst-Modus gibt, gibt es diesen auch bei guten Kameras. Seit iOS 7 verfügt auch die «Kamera»-App über eben diesen Modus. Drückt man den Kamera-Auslöser nicht nur kurz, sondern hält ihn gedrückt, nimmt die Kamera so lange Fotos auf, wie der Auslöseknopf betätigt wird. Beim «iPhone 5s» sind so sogar 10 Bildern pro Sekunde möglich — bis vor ein paar Jahren war das nur mit teuren Profi-Kameras möglich.

iOS 7 übernimmt danach sogar eine Vorauswahl mit der besten Aufnahme aus der Sammlung. Natürlich können alle geschossenen Bilder auch selbst nach den besten Fotos durchforscht werden. Alle anderen Fotos (unter Umständen sind das mehrere duzend oder gar hunderte Aufnahmen) können dann durch einen Tap gelöscht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbessert iMovie für den Mac

Apple hat eine Aktualisierung für das Videoschnittprogramm iMovie herausgegeben. Mit dem Update auf Version 10.0.3 verbessert Apple die Stabilität der Software. Nutzer hatten zuvor von einem Fehler berichtet, durch den das Programm unerwartet beendet wurde und von häufig damit verbundenen Datenverlusten. Weitere Änderungen werden in den Release-Notes nicht genannt.  Apple bessert einige kleinen Fehler bei iMovie für den Mac. Das in der Nacht erschienene Update kann ab sofort über den Mac App Store geladen werden. Die neuen Version verbessert laut Apple die Stabilität und behebt Probleme, ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Civilization Revolution 2 für iOS erschienen

Der mobile Strategie-Ableger Civilization Revolution ist ab sofort in der zweiten Auflage für iPad, iPhone und iPod touch erhältlich (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/civilization-revolution-2/id864880531?mt=8&at=11lteS )). Wie im ersten Teil gilt es, durch geschickte strategische Entscheidungen ein Imperium aufzubauen. In Civilization Revolution 2 werden nun neue Einheiten, Techno ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie 10.0.4: Update bringt Stabilitätsverbesserungen auf den Mac

Apple hat ein neues Update für seine Videosoftware iMovie für OS X vorgestellt. Ab sofort kann iMovie 10.0.4 aus dem Mac App Store heruntergeladen werden. Laut Updatebeschreibung verbesserte das iMovie-Update die Stabilität und behebt zudem weitere Probleme. Diese führten unter anderem dazu, dass iMovie unerwartet beendet wurde und der Anwender möglicherweise einen Teil seiner Daten verlor.

imovie_612px

Genau hier setzt das 206MB große Update an. Dieses kann, wie eingangs erwähnt, über den Mac App Store und die OS X interne Softwareaktualisierung heruntergeladen werden. Als Voraussetzung nennt Apple OS X 10.9.2 oder neuer. iMovie liegt unter anderem in deutscher Sprache vor. Das letzte iMovie 10.0.3 Update stammt aus April 2014. Damals gab es neben Fehlerkorrekturen auch kleinere neue Funktionen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Voice2Email – Pro

Voice2Email ist ein unglaubliches kleines Tool, das Ihnen unzählige Stunden bei der Beantwortung Ihrer Email sparen wird. Es lebt bescheiden in der Menüleiste.

- Drücken Sie einfach die Aufnahme-Taste und Ihre Nachricht wird
aufgenommen.
- Drücken Sie zwischendurch die Pause-Taste, so daß Sie Zeit haben sich
auszudenken was Sie als nächstes sagen wollen.
- Drücken Sie Wiedergabe um die Aufnahme nochmal zuhören ,
- oder drücken Sie einfach die Senden-Taste .

Sie können Sie ein Screencast zu der App ansehen: http://youtu.be/zLzhKw4sSHg
dort wird Ihnen die Software auf englisch vorgestellt

Eine neue E-Mail wird geöffnet und ein ganze normale MP3 -Datei wird automatisch angehängt, die von jedem auf der Welt abgespielt werden kann.

Das ist so cool! Ihre Freunde und Kollegen werden positiv überrascht sein Ihre Stimme zu hören direkt aus einer Email heraus statt einen Text zu lesen.

Wenn Sie Bedenken haben, dass eine solche Datei zu groß für die Email sein könnte, haben wir gute Neuigkeiten:
Die Dateigröße und Qualität können Sie in den Einstellungen stufenlos festlegen. Wir haben sehr auf eine kleine Dateigröße geachtet. Sie werden staunen.
Nehmen wir an, Sie sprechen 10 Minuten lang. Dann wird bei maximaler Kompression und noch guter Qualität Ihre Email-Anhang nur 0,5 MB (500kb) groß sein. Die Dauer und Dateigröße wird Ihnen in Echtzeit bei der Aufnahme angezeigt. Das gibt Ihnen alle Kontrolle, die Sie brauchen.

Wenn Sie möchten, können alle Aufnahmen in einen Ordner Ihrer Wahl zu Archivierungszwecken gespeichert werden.

Mit der neuen Quick- Sendefunktion können Sie Ihre Sprachnachrichten direkt und schnell an 6 voreingestellte Freunde und Kollegen versenden, mit denen sie häufig kommunizieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Backend von Apples Kartendienst wird umgebaut

Backend von Apples Kartendienst wird umgebaut

In mehreren Stellenanzeigen verrät der Hersteller Pläne für seine Maps-Anwendung. Demnach soll es eine komplett umgearbeitete API geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Beleuchtete Pinzette

Gadget-Tipp: Beleuchtete Pinzette ab 1.02 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Sehr praktischer Helfer für kleines Geld.

Bei uns ist schon mehr als ein Splitter Opfer dieser beleuchteten Pinzette geworden.

Die LED ist sehr hell.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

26 Apps und 30 Stunden: Die meisten nutzen zwei Dutzend Apps pro Monat

catsIm Monat, dies geht aus einer jetzt veröffentlichten Studie der Marktforscher von Nielsen hervor, verbringt der durchschnittliche Smartphone-Besitzer etwa 30 Stunden innerhalb seiner App-Sammlung und nutzt dabei ungefähr 26 unterschiedliche Applikationen. In der Untersuchung, deren Daten ausschließlich auf den Angaben amerikanischer Smartphone-Besitzer basieren, wurden sowohl iOS- [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jeder User nutzt nur 26 Apps im Schnitt [GRAFIK]

Eine neue Studie des Nielsen-Instituts ermittelte: Jeder User nutzt im Monat 26 Apps im Schnitt.

Einerseits stellte Nielsen fest, dass die User insgesamt mehr Apps auf ihrem iPhone installiert haben als noch bei der letzten Untersuchung 2012. Auch widmen sie den Apps mit deutlich mehr Zeit. Doch generell gilt:

App Nutzung Schnitt Monat

Die meisten User haben deutlich mehr Apps installiert, als sie wirklich regelmäßig nutzen. 2012 wurden im Schnitt 23,3 Apps genutzt, nun sind es 26,8 Apps im Schnitt – für die immergleichen Apps. Auffällig: Foto-Apps werden immer länger genutzt. Auch Nachrichten- und Unterhaltungs-Apps profitieren vom Nutzerverhalten. Noch ein Ergebnis: Je jünger ein User ist, desto länger nutzt er Apps. Hier die zwei weiteren Infografiken zum Thema – und unsere Fragen an Euch:

Wieviele Apps nutzt Ihr im Monat regelmäßig?
Wieviele Apps habt Ihr installiert?

Kategorien Nutzung

Alter Nutzung

(via TechCrunch)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SteelSeries Sensei Wireless – die Mac-Maus für Gamer

Uns erreichten in der letzten Zeit mehrere E-Mails bezüglich der Frage, welche kabellose Maus wir denn für Gamer auf dem Mac empfehlen. Dies können wir in diesem Artikel nun klar beantworten. SteelSeries ist ein führender Hersteller, wenn es um Gaming-Mäuse geht.

71Xub0u1wXL. SL1500 e1404126804189 SteelSeries Sensei Wireless die Mac Maus für Gamer

Die Sensei Wireless Maus von SteelSeries ist eine Gaming-Maus für den Mac. Der Laser der Maus hat eine Abtastrate von 8200CPI und ermöglicht so eine sehr hohen Sensitivität. 8 Tasten stehen dem Gamer zur Verfügung und können frei programmiert werden. Die Maus kommt mit einer Ladestation, welche per USB mit dem Mac verbunden wird, daher. Über diese Ladestation baut die Maus ihre Funkverbindung zum Mac auf.

71vxroV HML. SL1500 e1404126855575 SteelSeries Sensei Wireless die Mac Maus für Gamer

Eine 1000Hz-Abfragerate sowie eine Reaktionszeit von einer Millisekunde sorgen für einen störungsfreien Spielzug. Geladen wird die Sensei-Maus in der Ladestation. Die Treibersoftware lässt viele Einstellungsmerkmale zu, dadurch kann auch der genaue Akkuzustand kontrolliert und auch die LED-Farbwahl der Ladestation angepasst werden. Der Akku reicht für bis zu 16 Stunden Spielgenuss – wem das nicht genug ist, der kann per Treiber auch 20 Stunden ermöglichen, indem er den Batteriesparmodus aktiviert.

51h Gvk5giL e1404127072894 SteelSeries Sensei Wireless die Mac Maus für Gamer

Wer eine Mac-Gaming-Maus sucht, der ist mit dieser hier fündig geworden. Im Lieferumfang befindet sich die SteelSeries Sensei Wireless Gaming Maus, die Ladestation, ein USB Kabel, Sticker und eine Dokumentation. Die Profi-Maus kostet 155€.

Bei Interesse kann das Produkt hier erworben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 7.1.2, OS X 10.9.4 und Apple TV 6.2

Apple hat Montagabend die Betriebssysteme für Macs, iDevices und Apple TV aktualisiert. iOS 7.1.2 verbessert die Stabilität von iBeacon und behebt Bugs bei der Verwendung von Drittanbieterzubehör wie Barcode-Scannern sowie Probleme bei der Verschlüsselung von E-Mail-Anhängen. Das Update auf iOS 7.1.2 enthält außerdem weitere kleinere Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen. Ob die...

Apple veröffentlicht iOS 7.1.2, OS X 10.9.4 und Apple TV 6.2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Übername von E-Plus durch O2 Telefonica durch EU abgesegnet

o2_eplus_header

Seit einem Jahr laufen die Gespräche zur Übernahme von E-Plus durch Telefónica Deutschland, also O2. Nun hat die zuständige EU Kommission grünes Licht gegeben.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Festplatte wandert ins Internet

Statt auf lokalen Laufwerken lagern Anwender ihre Daten zunehmend bei Online-Speicherdiensten. Mehr als jeder vierte Internetnutzer (27 Prozent) ab 14 Jahren verwendet Dienste wie Dropbox, Google Drive oder Microsoft OneDrive. Dies entspricht 15 Millionen Bundesbürgern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacApp Review namens Intensify stellt Filter der Profifotografen mit einem Klick zur Verfügung

Na, wenn sich das nicht schon verführerisch anhört? Der Softwarehersteller MacPhun wildert erneut in der Kategorie Fotografie herum und bringt mit Intensify ein Bildbearbeitungstool in den MacAppStore raus, der jeden Anwender in einen professionellen Fotografen verwandeln soll. Dabei werden alle Strukturen und Details Eurer Bilder durch bestimmte Filtereigenschaften richtig sichtbar, so dass ihr fast das Gefühl erlangt, die Strukturen stechen durch Euren Monitor hindurch. Es gibt einige amerikanische Blog, die behaupten ein Tool damit gefunden zu haben, was sie so überrascht hat, dass es nun täglich verwendet wird. Ob Intensify (gibt es auch in der Pro-Version) ebenfalls Eure tägliche Anwendung wird, klärt ihr am besten selbst, nachdem ihr diesen Artikel gelesen habt. Feine Strukturen und Details finden wir in der Architektur, Landschaften und speziellen Objekten wie Autos und Motorräder wieder. Das geschulte Auge erkennt diese Details auf Anhieb und kann ganz anders betrachten, als ein Otto-Normal-Verbraucher. Damit aber einem Otto-Normal-Verbraucher die Schönheiten und Einzelheiten näher gebracht werden können, müssen die Fotos diese Details herausstechen können. Mit komplizierten Einstellungen kann das ein Profifotograf, mit fertigen Voreinstellungen könnt ihr das mit Intensify Pro! Die Compare-Taste bei Intensify ist ein wahres Vergleichsgenie!

Die Voreinstellungen

In der rechten Marginalspalte bietet das Programm eine Menge Voreinstellungen, die ihr umgehend verwenden könnt und rasch zu einem ersten Ergebnis kommen könnt. Meine Lieblingsvoreinstellung findet ihr in der Kategorie “Architecture” und trägt den Namen Seattle. Das Tageslicht wird mit diesem Effekt richtig deutlich hell erscheinen. Sollten Euch die Effekte zu stark erscheinen, kann der einzelnen Effekt durch einen Schieberegler verstärkt oder eben abgeschwächt werden.

Ebenenfunktion

Um mehrere Effekte zu mischen oder eine eigenen Bildkomposition aufzustellen, könnt ihr im oberen Bereich die Ebenenfunktion verwenden. Dies ist in dieser Preisklasse fast einmalig, denn Ebenen sind eigentlich den preisintensiveren Programmen vorenthalten, allen voraus Adobe Photoshop. Trotzdem bietet Intensify die Funktion, weitere Ebenen zu ergänzen und diese mit einem Effekt auszustatten. Ist der Effekt zu stark, schwächt ihr diesen in der Intensität. Perfekt, um in eine Komposition mehr Farbe oder eben mehr Schwarz-Weiß-Kontrast einfliessen zu lassen.

Ein typisches Anwendungsbeispiel

Für ein Motor- und Tourenportal namens KissMyDrive haben wir eine Fotoshow erstellt, indem eine neue Dienstleistung präsentiert wird. Hierbei ging es um den Innenraum eines Autos, der ein Navigationsupgrade bekommen soll. Um die Details des Innenraums besser hervorstechen zu lassen, bedienten wir uns bei der Herausforderung der Software Intensify, die bei den Presets (Voreinstellungen) auch den passenden Filter im Bereich “Architecture” zur Verfügung gestellt hat. Der Filter hört auf den Namen “Strong Indoor Details” und lässt Kabel und Schrauben deutlicher erkennen. Intensify - MacPhun LLC Dieses Anwendungsbeispiel ist auf weitere Branchen übertragbar, denn Bilder sprechen 1000 Worte, die ihr Euch als Nutzer von Intensify sparen könnt. Wer mittels den vorgegebenen Einstellungen (den Presets) seine Bilder rasch optimieren und bearbeiten möchte, greift zu Intensify. Für die schnellere Bearbeitung absolut geeignet. Die App ist Best if 2013 im MacApp Store gekürt worden und unsere MacApp des Monats im Juli 2014.

Die Pro Variante

Es gibt einige Unterschiede zwischen Intensify und Intensify Pro. Während der Nutzer alle Basisfunktionen der MacApp schon in Intensify findet, bietet die „Pro“-Variante noch einige Zusatzoptionen, die unter Umständen für den Nutzer notwendig sind – hier sollte man vorher abschätzen, ob die zusätzlichen Features wirklich benötigt werden. Wer ein professioneller Fotograf ist und seine Bilder wirklich in Szene setzen möchte, der wird auf die Pro-Version sein Pferd setzen: Eine native RAW-Verarbeitung mit 16-Bit-Verarbeitungsprozess sorgt für die ansprechende Performance, um mit intelligenten Pinseln und Effektebenen bestimmte Teile des Bildes deutlich zu verbessern (Schatten & Licht). Highlight ist bei der MacApp aber die Möglichkeit, Intensify auch als PlugIn von Adobe Photoshop und Lightroom zu nutzen. Daher ist die Integration von psd-Dateien (hauseigenen ADOBE Photoshop-dateien) möglich. Schön, wenn aus der Photoshop Applikation direkt in Intensify weiter gearbeitet werden kann und kein unnötiger Zwischenexport notwendig ist.

Jetzt im AppStore oder Hersteller direkt kaufen

Die Standard-Version von Intensify steht für nur EUR 17,99 im MacApp Store mit knapp 25MB in Englisch zur Verfügung. Sie benötigt OSX 10.7 oder eine neuere Version.  Die Pro-Variante ist lediglich ausschliesslich auf der Herstellerseite für einen Preis von EUR 44,99 netto erhältlich. Aktuell gibt es noch einen 10% Netto-Rabatt, den ihr Euch sichern solltet.
Intensify (AppStore Link) Intensify
Hersteller: macphun.com, LLC
Freigabe: 4+
Preis: 13,99 € Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt neuen Mac Pro Security Lock Adapter vor

Falls Ihr stolze Besitzer eines Mac Pro seid oder es werden wollt: Apple hat ein neues Zubehör vorgestellt.

Der Mac Pro Security Lock Adapter ist ab sofort im Apple Online Store für 49 Euro erhältlich. Damit habt Ihr die Option, das hochwertige Gerät zu sichern, damit es nicht entwenden werden kann.

Mac Pro Security Lock Adapter

Auch auf das Innere des Mac Pro kann nicht zurückgegriffen werden. Der Adapter spielt mit Kensington-Schlössern zusammen. Ihr verbindet eine kleine Metallplatte mit der Bodenplatte des Mac Pro. Die Installation verläuft einfach, ein Werkzeug wird nicht benötigt:

hier geht’s zum Mac Pro Security Lock Adapter
hier geht’s zum Mac Pro

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet “Back to School”-Aktion

Apple hat die “Back to School”-Aktion gestartet. Vom 1. Juli bis zum 9. September bekommt man beim Kauf eines Mac einen 70 € Gutschein für den App Store. Wer ein iPhone oder iPad kauft bekommt 35 € für Apps. Die Aktion gilt nicht für den Mac Mini.

Außerdem gibt es jetzt auch den neuen iPod Touch mit 16 GB zu kaufen. Der Preis liegt bei 199 €.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält Patent für Gas-gefüllte Hi-Fi-Kopfhörer und -Lautsprecher

Patent-Abbildungen 8,7676,994

Das US-Patent- und Marken-Amt hat Apple ein neues Patent zugesprochen für Hi-Fi-Kopfhörer und -Lautsprecher, die mit einem Gas gefüllt sind, das leichter ist als Luft. Das Patent trägt die Nummer 8,7676,994 und wurde von Apple bereits Ende 2010 angemeldet. Es ähnelt heutigen Plasma-Lautsprechern. Apple beschreibt den Nutzen des Patents in der Verbesserung der Soundqualität bei Kopfhörern oder dem Einsatz von mobilen Lautsprechern, die auf geringer Bauhöhe basieren. Beim Schwingen der Membran in einem beengten Luftfeld würde normal die Luft so stark komprimiert, dass sie die Vibrationsfähigkeit der Membran schließlich einschränke. Dadurch, dass Apple ein Gasgemisch verwenden möchte, das leichter als (...). Weiterlesen!

The post Apple erhält Patent für Gas-gefüllte Hi-Fi-Kopfhörer und -Lautsprecher appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wettbewerb: iPad- und MacBook-Aufkleber «MC» oder «PD» gewinnen

Ein einzigartiger Aufkleber für ein einzigartiges Gerät: Die iPad- und MacBook-Design-Aufkleber von ApfelKleber.de werden mit viel Liebe kreiert und mit hoher Sorgfalt entwickelt, um Dir und Deinem Liebsten viel Freude zu bereiten. ApfelKleber werden speziell an die Beschaffenheit der von Apple verwendeten Materialien angepasst, so lässt sich ein kinderleichtes Auf- und wieder Abtragen garantieren! Bis im Sommer gibt es hier alle zwei Wochen die Möglichkeit, Design-Aufkleber von ApfelKleber.de zu gewinnen. Einfach bei der Wettbewerb-Teilnahme den gewünschten Aufkleber angeben und mit etwas Glück gewinnst du den stylischen Schmuck für dein Apple-Gerät!

Dieses Mal könnt ihr einen der folgenden zwei Aufkleber gewinnen:
iPad- und MacBook-Aufkleber «Scrabb» («MC» oder «PD») gewinnen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri rettet Leben! – 100 Sekunden Apple #012

Siri hat tatsächlich einer kranken Mutter aus Minnesota das Leben gerettet. iOS 7.1.2 behebt einige Fehler mit iBeacon und hier gibt es die iTunes Guthaben Karten im Juli 20% günstiger! ► iOS 7.1.2 ► iTunes ► Siri
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tower-Defense-und-Offense-Spiel “Toy Rush” mit Update

Das Mitte Mai erschienene Toy Rush (AppStore) von Uber Entertainment hat sein erstes großes Update erhalten. Version 1.10 kommt mit neuen Ligen, einem neuen “Block Totem”-Turm, neuen Karten, neuen Challenges und mehr.

Toy Rush StrategieToy Rush (AppStore) ist ein Tower-Defense-und-Offense-Spiel mit Sammelkarten-Elementen, in dem du aus Paketen von Spielkarten Spielzeugarmeen aus gigantischen, reitenden Bären, Zylinderhut-tragenden Haien oder vierrädrigen Katzen gegen Gummiball-Geschütztürme, Flaschen-Raketenwerfer oder Kaugummi-Fallen aufbauen musst. Mit diesen gilt es sich dann durch zahlreiche Tower-Defense- und Offense-Kampagnen zu kämpfen.

Toy Rush (AppStore) kann als IAP-finanzierte Universal-App kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Dort kommt der Titel auf vier Sterne. Weitere Informationen gibt es in unserer App-Vorstellung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TriBlaster: Retroballern extrem

TirBlaster will nichts weniger als der gute alte Vektorgrafik zu einer Renaissance verhelfen. Altgediente Spieler erinnern sich: Ende der 70′er, Anfang der 80′er Jahre des letzten Jahrhunderts waren rasante Shooter mit der eher kargen Liniendarstellung in. Und da alles gute irgendwann mal wieder aus der Schublade der Geschichte gekramt wird hat jetzt also oeFun einen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 2.7.14

Produktivität

Note by LKMAKE for iPhone Note by LKMAKE for iPhone
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Clipboard Manager QuickClip Clipboard Manager QuickClip
Preis: Kostenlos
Bluetooth World Bluetooth World
Preis: Kostenlos
Html5 Tag Html5 Tag
Preis: 2,69 €

Foto & Video

DarkRoom - Photo Editor DarkRoom - Photo Editor
Preis: Kostenlos
BubbleFrame BubbleFrame
Preis: Kostenlos
StampBank StampBank
Preis: Kostenlos
SnapPen SnapPen
Preis: Kostenlos
Pointillist Pointillist
Preis: Kostenlos

Bildung

Chinese Vocabulary Learn Chinese Vocabulary Learn
Preis: 2,69 €

Referenz

African Mammals HD African Mammals HD
Preis: Kostenlos

Nachrichten

Sky News International Sky News International
Preis: Kostenlos

Entdecken Sie die Schnäppchen-Neuheiten bei jawoll.de!

Wirtschaft

Musik

DrumKick for iPhone DrumKick for iPhone
Preis: Kostenlos

Spiele

Nozoku Rush Nozoku Rush
Preis: Kostenlos
Melodive Melodive
Preis: Kostenlos
Marble Merge Marble Merge
Preis: Kostenlos
Amazing Hole Amazing Hole
Preis: Kostenlos
Tesla Tesla's Electric Mist
Preis: Kostenlos
Jacky Where Is It? Jacky Where Is It?
Preis: Kostenlos
Block vs Block Block vs Block
Preis: Kostenlos
Royal Defense Saga Royal Defense Saga
Preis: Kostenlos
Ancient Chronicles Ancient Chronicles
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StackSocial verlängert Bundle: Zehn Mac-Programme für kleines Geld

StackSocial hat die aktuelle Bundleaktion (Partnerlink) um eine Woche verlängert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leafnote · Text-Editor für OS X derzeit kostenlos

Mit Leafnote wird derzeit ein recht minimalistischer Texteditor im Mac App Store kostenlos (der Preis liegt sonst bei 7,99 Euro) zum Herunterladen angeboten.

Bildschirmfoto 2014-07-02 um 12.45.53-minishadow

Markdown Support, Themes oder das Hinzufügen von Fußnoten oder Links sucht man in diesem Editor vergeblich. Die App konzentriert sich vielmehr auf die in einer Baumstruktur aufgebauten Organisation (Sidebar) und den simple daher geschriebenen Text auf der rechten Seite.

Ist man mit dem geschriebenen Text zufrieden steht ein darüber hinaus ein Export (mit oder ohne ‘children’) in die Formate RTF, ODT und TXT zur Verfügung.

Leafnote setzt Mac OS X 10.6.6 Snow Leopard zur Installation voraus.

Leafnote (AppStore Link) Leafnote
Hersteller: Nevercenter Ltd. Co.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In Apples Fußstapfen: Google kauft Streaming-Anbieter Songza

Gerade mal ein paar Wochen ist es her, dass Apple die offizielle Übernahme von Beats Electronics und Beats Music bekannt gegeben hat. Beats ist als Hersteller für Kopfhörer und Lautsprecher sowie als Musik-Streaming-Anbieter bekannt. Im laufenden Quartal soll die Übernahme unter Dach und Fach sein.

songza

Nun hat sich auch Google am Markt bedient. Wie das Unternehmen bekannt gegeben hat, hat man den Musik-Streaming-Anbieter Songza gekauft. Songza wurde 2007 ins Leben gerufen und erhielt im Jahr 2011 eine Kompletterneuerung. Songza und Beats haben eine gewisse Ähnlichkeit. Millionen Songs werden angeboten und ein Teil des Fokus liegt auf Wiedergabelisten, die von Musik-Experten zusammengestellt werden. Je nach Gefühlslage bietet euch Songza die passende Playlist an. 5 Millionen Nutzer sollen auf Songza setzen.

Kurzfristig plant Google keine Veränderungen für Songza. Alles soll erstmal beim Alten bleiben. In den kommenden Monaten will sich das Unternehmen dazu Gedanken machen, wie die beliebtesten Songza-Funktionen Google Play Music, YouTube und andere Google-Produkte bereichern können. Songza steht unter anderem im App Store zur Verfügung, jedoch leider nicht im deutschen Ableger. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verrät Details zu iPhoto- und Aperture-Nachfolger

Apple verrät Details zu iPhoto- und Aperture-Nachfolger

Die neue "Photos"-App, die für nächstes Jahr erwartet wird, soll einige Profifunktionen enthalten. Wie schnell sie auf den Markt kommt, ist weiterhin unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Zahlen: Galaxy S5 kann zahlreiche iPhone-Nutzer abwerben

Obwohl das Samsung Galaxy S5 ein halbes Jahr nach dem iPhone auf den Markt gekommen ist, kann es die anhaltend hohen Verkaufszahlen Apples in den letzten Monaten nicht überbieten. Betrachtet man lediglich die Zeit nach April, der offiziellen Markteinführung des Aushängeschilds von Samsung, so liegt sowohl das iPhone 5s als auch das 5c in Europa vor dem Galaxy S5. Das ergibt sich aus Analysen des Instituts Kantar.

1404275942 Neue Zahlen: Galaxy S5 kann zahlreiche iPhone Nutzer abwerben

Aber trotzdem: Anlass zur Beunruhigung bietet die Statistik für Apple schon. Von den neuen Galaxy-Käufern in Europa sind ganze 17 Prozent ehemalige iPhone-Nutzer. Der Grund für den hohen Zuspruch liegt auf der Hand:

In general, consumers buying the Galaxy S5 were primarily attracted by its large screen size. This is something Apple is likely to address with the rumoured larger screen iPhone 6 launch expected in late September.

In den USA zeigen die Apple-Nutzer dagegen etwas mehr Treue. Hier benutzten nur 8 Prozent der Galaxy S5-Neulinge zuvor ein iPhone.

Kantar wirft gleichzeitig einen Blick auf die Marktanteile der Betriebssysteme: In Europa, so das Ergebnis, bleibt Android mit 73 Prozent Verteilung auf Platz 1. iOS rangiert mit 16,6 Prozent auf den zweiten Platz, gefolgt von Windows mit 8,1 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nozoku Rush: Tetris-artiges Zahlenspiel gerade kostenlos

Nozoku Rush wird nach rund vier Monaten App Store Aufenthalt erstmals kostenlos angeboten.

Nozoku RushNozoku Rush (App Store-Link) ist ein Zahlenpuzzle, das wir euch erstmals im März dieses Jahres vorgestellt haben. Aktuell ist der sonst 2,69 Euro teure Download kostenlos zu tätigen, 5 MB groß und für iPhone und iPad optimiert.

Nozoku Rush hat, auch wenn es der Titel vermuten lässt, rein gar nichts mit dem angelehnten Wort Sudoku zu tun. In diesem Game geht es einzig und allein darum, Zahlenkombinationen zu bilden, die als Endergebnis Null ergeben. Zum einen gibt es den Rush Mode, der praktisch unendlich angelegt ist: Dort gilt es, die immer schneller vom oberen Bildschirmrand ins Spielgeschehen eingreifenden Zahlenkacheln nicht den oberen Rand erreichen zu lassen, dann ist die Partie beendet. Im sogenannten Race Mode spielt man wiederum gegen die Zeit und muss in einem bestimmten Zeitraum möglichst viele Punkte über Zahlencombos sammeln.

Mit einfachen Fingerwischgesten markiert man die entsprechenden Steine, die voneinander subtrahiert werden sollen. Diese können nicht nur horizontal oder vertikal, sondern auch diagonal über mehrere Reihen angewählt werden. Geht die Rechnung auf, werden die beteiligten Zahlenkacheln vom Screen gelöscht. Ein Beispiel wäre also eine Kombination aus 9 – 5 – 4, deren Endergebnis Null ist.

Eine blaue sowie eine orange leuchtende Zahlenkachel sind als Power-Ups anzusehen. Verbaut man das blaue Zahlenfeld in einer Combo, wird die gesamte Reihe, in der sich die blaue Kachel befindet, vom Screen gelöscht. Auch das orangefarbene Zahlenfeld ist von großem Vorteil – bindet man diese mit ein, friert die Zeit für ein paar Sekunden ein, so dass man stressfrei nach Combos Ausschau halten kann.

Insgesamt ist Nozoku Rush also zu empfehlen. In-App-Käufe oder Werbung ist in diesem Spiel nicht zu finden. Den offiziellen Trailer (YouTube-Link) zum Spiel binden wir abschließen noch einmal für euch ein.

Trailer zu Nozoku Rush

Der Artikel Nozoku Rush: Tetris-artiges Zahlenspiel gerade kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gewinnt weitere Partner für CarPlay

carplay

Google hat seine Software für das Auto der Zukunft diesen Sommer vorgestellt und Apple ist schon mit genügend Partner eingedeckt. Wahrscheinlich haben viele Firmen und Autohersteller abgewartet was Google vorstellen wird und einigen scheint es nicht sonderlich gefallen zu haben. Aus diesem Grund werden nun immer mehr Partnerschaften mit Apple geschlossen und diese können sich sehen lassen. Unter anderem haben sich Jeep, Dodge, Mazda und auch Chrysler dafür entschieden in den nächsten Monaten neue Modelle mit CarPlay auf den Markt zu bringen.

Wann genau die Fahrzeuge zu kaufen sein werden, ist leider noch nicht klar. Man kann aber davon ausgehen, dass dies schon im Jahr 2015 passieren wird. Somit ist Apple dem Konkurrenten Google locker 2 Jahre voraus und kann auf eine sehr lange Liste von Partnern schauen. Sogar Audi, das sich eigentlich schon für Android entschieden hat, rudert wieder zurück und nimmt lieber das Angebot von Apple wahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exklusiv: Apple iPhone 6 auf Bestellformular für Premium Zubehör abgebildet

Es existieren seit geraumer Zeit eine Fülle von iPhone 6 Abbildungen und Mockups, die größtenteils ihren Ursprung in China haben. Nun tauchen aber auch hierzulande interessante Funde auf. Einer Lesermail konnten wir entnehmen, dass deutsche Mobilfunk-Ladenbetreiber bereits Angebote für iPhone 6 Premium-Zubehör erhalten haben und dieses auch schon bestellen können. Neben dem Schriftzug “iPhone 6″ und “jetzt bestellen” ist auch das neue iPhone selbst auf dem entsprechenden Formular abgebildet.

Sehen wir hier schon die finale Version des im September erscheinenden Apple iPhone 6?

iPhone 6 Premium Zubehör

iPhone 6 Zubehör

Das abgebildete iPhone entspricht dem Design der bisher veröffentlichten Studien zum neuen iPhone 6. Die Button an der Seite sind länglich und nicht mehr rund. Im Gegensatz zu den meisten Mockups ist hier auch schon das Apple-Logo und der iPhone Aufdruck vorhanden. Eine gewisse Skepsis bleibt trotzdem vorhanden. Bei dem abgebildeten iPhone 6 scheint es sich um die 4,7 Zoll große Version zu halten. Letzten Gerüchten zufolge wird das iPhone 6 das bisher dünnste Apple Smartphone. Analysten-Schätzungen zufolge, soll Apple bis zu 50 Millionen Geräte im ersten Quartal verkaufen. Am 19. September soll die Präsentation des neuen Apple iPhone 6 stattfinden.

Auszug aus der Original Mail:

Hallo Alex. Ich lese eure Seite regelmäßig und habe heute ein nettes Foto von einem Freund erhalten, der einen Mobilfunkladen betreibt. Er bestellt regelmäßig nur bei einem Handy Zubehör Lieferanten und hat heute folgendes Bild erhalten um iPhone 6 Zubehör bestellen zu können. Den Namen des Lieferanten habe ich unkenntlich gemacht. Aber da kannst du sehen wie das iPhone aussehen wird. Bisher gab es nur Bilder aus China. Nun eines aus deutschen Händen.

Vielen Dank Viktor für deine Zusendung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Kensington-Adapter für Mac Pro

Apple hat die Verfügbarkeit des "Mac Pro Security Lock Adapter" bekannt gegeben. Mit dem Adapter kann die Desktop-Workstation mit einem Kensington-Sicherheitsschloss verbunden werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netzfundstück: Diese Parkbank lädt ihr iPhone

„Changing Environments“ nennt sich das Startup-Unternehmen dreier Damen, die im Großraum Boston derzeit Design-Bänke mit solar gespeisten USB-Ladestationen aufstellen. Ihre erklärte Mission ist es, den urbanen Lebensraum im Kontext einer mobilen Generation sozialer, nachhaltiger und smarter zu gestalten.Jutta Friedrichs, Sandra Richter und Nan Zhao werben derzeit für ihr „Soofa“ (Smart Urban Furniture), dessen technischer Aufsatz nicht nur die Schnittstelle Sonne-zu-USB sondern auch Lärm- und Luftsensoren bietet. Wo es gerade ruhig und die Luft frisch ist, kann daher zentral über die ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung soll weiter Chips für iPhone und iPad bauen

Die Hassliebe geht weiter: Offenbar endet Apples langjährige Geschäftsbeziehung zu den Südkoreanern bei der Herstellung von iOS-Prozessoren auch beim für 2015 geplanten A9 nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SpeedStar Racers: Vollgas-Rennen mit richtiger Balance

In der neuen Renn-App SpeedStar Racers wird mehr gefordert, als einfach nur auf die Tube zu drücken.

Das Game ist universal und kommt mit drei Kursen, die jeweils aus fünf Leveln bestehen. Euer Ziel ist dabei, alle möglichst gut abzuschließen. Die Arten der Rennen sind jedoch unterschiedlich, im Kern unterscheiden sie sich aber kaum. Solange Ihr den Bildschirm berührt, gebt Ihr Gas und wenn Ihr loslasst, wird gebremst. So versucht Ihr die richtige Balance zu finden, um die Abgründe zu überwinden, aber nicht zu weit zu springen. Außerdem darf der Sprit nicht ausgehen.

SpeedStar Racers Screen2

SpeedStar Racers Screen1

Dieser wird in Form von Sternen aufgesammelt. Goldene Sterne bringen zwar mehr ein, sind dafür auch schwerer zu erreichen. Um ein Level gut abzuschließen, muss es also meist öfters wiederholt werden, denn das Timing vom Gasgeben und Bremsen muss stimmen. Je nach Spielmodus müsst Ihr gegen andere Spieler antreten oder in einer gewissen Zeit das Ziel erreichen. (ab iPhone 4, ab iOS 4.3, englisch)

SpeedStar Racers SpeedStar Racers
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 50 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Gaming: The Witcher Battle Arena kommt dieses Jahr

The Witcher: Battle Arena

CD Project Red will mit dem The Witcher Franchise auch auf unsere Tablets und Smartphones vorrücken und stellt dabei einiges klar: Pay-to-Win wird es hier nicht geben!

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flyover City Tour Köln: Apples Rundflug über die Domstadt

flyover-koelnNach Rom, Barcelona, New York, Paris, San Francisco, Glasgow, Perth und Cape Town ist mit Köln inzwischen auch die erste deutsche Großstadt in Apples iOS-Katalog all jener Metropolen aufgetaucht, die sich zukünftig mit den Flyover City Touren in iOS 8 erkunden lassen können. In Köln beschränkt sich der knapp vier [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mini Ninjas

SCHLIESSE DICH DEN MINI NINJAS AN – DEN KLEINSTEN HELDEN, DIE SICH DEN GRÖSSTEN GEFAHREN STELLEN

Mini Ninjas ist das ultimative Ninja-Spiel. Basierend auf echten Ninjawerten, schickt dich dieses wunderbare, tempogeladene, spaßige Abenteuerspiel auf eine epische und aufregende Reise – ganz ohne schaurige Gewalt, dafür mit viel Ninja-Spaß.

TEMPOGELADENES, ACTIONREICHES ABENTEUER!

Schließe dich Hiro und seinen Mini Ninja-Freunden an und laufe, springe und kämpfe mit ihnen auf ihrer Reise durch wunderbare verzauberte Lande, um das gestohlene Artefakt von dem Drachen zurückzuholen. Kämpfe gegen die magische Armee des bösen Samurai-Kriegsherrn und pass auf die fliegenden Samurai-Mönche auf.

SAMMLE UND FERTIGE MAGISCHE MÄCHTE

Steigere deine Kuji-Energie und -Macht, indem du gefangene Tiere befreist, Hindernisse zerstörst und Samurai-Krieger erledigst. Erschaffe dann Kuji-Zauber, um einige spektakuläre Angriffe und Power-Ups auszulösen!

BEFREIE DEINE MINI NINJA-FREUNDE

Zerschmettere die Käfige, um deine Ninja-Freunde zu befreien, und benutze dann ihre einzigartigen Fertigkeiten und Waffen, um die Samurai zu bekämpfen.

Spiele als einer von 4 Ninja-Helden: Hiro, Futo, Suzume und Kunoichi.

• Nutze als Hiro ikonische Ninja-Moves wie Wandläufe und meistere die mächtige Kuji-Magie. • Nutze als Suzume deine magische Flöte, um sammelbare Gegenstände anzulocken oder Gegner anzugreifen.• Nutze als Kunoichi deinen Stab, um gewaltige Angriffssprünge auszuführen.• Nutze als Futo deinen gewaltigen Hammer, um Felsen in deiner Umgebung zu zerschmettern.

PASSE DEINE CHARAKTERE AN

Besuche das Dojo und statte deinen Mini Ninja mit coolen neuen Outfits, Verkleidungen und Waffen aus.

Download @
App Store
Entwickler: SQUARE ENIX INC
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Mail-Plugin Herald: Version 4.0.8 unterstützt OS X 10.9.4

Herald, ein kostenloses Plugin für Apple Mail, ist in der Version 4.0.8 (fünf MB, Englisch) erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reparaturdienstleister "befreit" 15.000 iPhones

Reparaturdienstleister "befreit" 15.000 iPhones

Zum amerikanischen Unabhängigkeitstag verschenkte iFixIt sogenannte iPhone Liberation Kits, mit denen man seinem Apple-Gerät Standardschrauben verpassen kann, die sich ohne Spezialgerät entfernen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Civilization Revolution 2: Neue Mobilversion des erfolgreichen Strategiespiels

iconMit Civilization Revolution 2 hat 2K Games eine eigens für Mobilgeräte entwickelte Version des Strategiespiel-Klassikers von Sid Meier im App Store veröffentlicht. Zum Preis von 13,99 Euro bekommt ihr das 428 MB große Spiel frei von jeglichen In-App-Käufen als Premium-Version und für iPhone, iPod touch und das iPad optimiert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Diese Fotos sollen weitere Einzelteile zeigen

Unibody-Rückschalen und zwei Frontblenden wurden schon mit dem Anspruch präsentiert, als echte Bauteile der Produktion des iPhone 6 zu entstammen. Doch jetzt geht es ans Eingemachte. Die zwei gezeigten Folienkabel, eines mit Apple-Logo, sollen die Schalter des Geräts mit der Platine verbinden.Die drei aktuell veröffentlichten Fotos des Miniformats 450 x 451 Pixel wurden vom taiwanesischen Dienstleister „AppleCorner“ und von MacRumors aufgegriffen, um sie vage zu deuten. Die gezeigten Kabel-Bäumchen sollen im iPhone 6 zu finden sein. Genauere Spezifikationen bleiben zur Interpretation ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HTTP Live Streaming: Patentstreit zwischen Apple und Emblaze

Seit 2007 stellt Apple mit HTTP Live Streaming (HLS) eine Technik zur Verfügung, um verzögerungsfrei Video-Daten an Geräte zu senden. Diese kommt beispielsweise bei Live-Streams der Keynote zum Einsatz. Im Gegensatz zu anderen Lösungen werden bei HLS die Video-Daten in Mini-Downloads mit verschiedenen Bitraten unterteilt, um flexibel auf Änderungen der Bandbreite reagieren zu können. Da es sic ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gelungener Puzzle-Plattformer “Mimpi” mal wieder kostenlos

Wer Mimpi (AppStore) von Publisher Crescent Moon Games und Entwickler Silicon Jelly noch nicht kennt, kann die sonst zwischen 0,89€ und 2,69€ teure Universal-App aktuell wieder für lau aus dem AppStore laden.

Mimpi kostenlosDies können wir auch zweifelsohne empfehlen, denn wie ihr in unserer App-Vorstellung nachlesen könnt, hat uns der Puzzle-Plattformer gut gefallen. Auch die vier Sterne, die der Titel im AppStore im Schnitt von den Usern erhält, schlagen in die selbe Kerbe.

Im Spiel steuerst du einen kleinen, weißen Hund namens Mimpi durch acht kunterbunte Fantasiewelten. In typischem Plattform-Gameplay gepaart mit kleinen Puzzles gilt es, sich Abschnitt für Abschnitt den Weg in Richtung Levelende zu bahnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Plus-Übernahme durch O2 von EU abgesegnet

Seit fast einem Jahr schwebt der potenzielle Kauf von E-Plus durch das Weltunternehmen Telefónica, was eher als O2 bekannt ist, in der Luft, bis sich die Gerüchte vor Kurzem verdichteten. Jetzt soll es fast offiziell sein, der Deal wird über die Bühne gehen. Heute um 12Uhr soll die EU die Übernahme sicher absegnen.

o2eplus 564x299 E Plus Übernahme durch O2 von EU abgesegnet

Ganze 8,6 Milliarden Euro sollen als Summe an E-Plus übergehen. Telefónica wird somit noch um ein Vielfaches größer als es jetzt schon ist. O2 rechnet durch den Kauf mit drastischen Einsparungen, da man durch die Übernahme Funkmasten abbbauen und den Kunden-Support effizienter gestalten kann.

Dass der Kauf so lange auf der Kippe stand kommt nicht von irgendwo. Das Bundeskartellamt rechnete durch den enormen Machtzuwachs von Telefónica mit höheren Preisen der Mobilfunktarife. Zwar soll der Deal nun offiziell abgesegnet werden, die Bedenken seitens der EU bestehen jedoch weiterhin. Um auf dieses Problem zu antworten, nahm E-Plus Chef Thorsten Dirks Stellung und bestärkte Maßnahmen in die entgegengesetzte Richtung. Günstigere Preise sollen laut ihm die Folge der Übernahme sein.

Bei O2 gibt es bereits bei allen Tarifen kostenloses LTE beim mobilen Surfen. Sollte die Übernahme heute um 12Uhr erfolgreich abgesegnet werden, könnten künftig E-Plus Anbieter wie Lidl mobile ebenfalls auf diesen Zug geschnallt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Update für iMovie

Apple hat die Videobearbeitungssoftware iMovie in der Version 10.0.4 veröffentlicht. Diese "verbessert die Stabilität und behebt Probleme, durch die iMovie unerwartet beendet wurde", teilte der Hersteller mit. iMovie 10.0.4 setzt OS X 10.9.2 oder neuer voraus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erweitert iPhone-Trade-In-Programm auf Italien

Ab sofort bietet Apple auch in Italien die Möglichkeit, das iPhone in einem Apple Retail Store gegen eine Gutschrift für ein neues Gerät einzutauschen. Besitzer eines alten iPhones erhalten für ein neues Gerät einen Rabatt von bis zu 220 Euro.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Fotos-App für OS X wird Bildersuche, Effekte, Bearbeitungsfunktion und Plugins unterstützen

Vergangenen Woche gab Apple bekannt, dass man die Entwicklung von Aperture und iPhoto für OS X einstellen wird. Wie im Rahmen der WWDC Keynote angekündigt, wird Apple eine komplett neue Foto-App für den Macintosh anbieten.

aperture_mac_app_store

Viele Informationen zu der neuen Fotos-App liegen noch nicht vor. Es ist lediglich bekannt, dass es noch bis Anfang 2015 dauern wird, bis Apple die neue Fotos-App für OS X freigeben wird. Diese Ankündigung löste bei Aperture-Nutzer eine gewisse Unsicherheit.

Gegenüber Ars Technica hat Apple ein paar weitere Informationen bekannt gegeben.

When asked about what Aperture-like features users can expect from the new Photos app, an Apple representative mentioned plans for professional-grade features such as image search, editing, effects, and most notably, third-party extensibility.

Demnach wird die neue Fotos-App ein paar professionelle „Aperture-Funktionen” erhalten. So wird es eine Bildersuche, Effekte, eine Bearbeitungsfunktion sowie eine Unterstützung von Drittanbieter-Plugins geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (2. Juli)

Heute ist Mittwoch, der 2. Juli – und wieder gibt es gute Rabatte bei Spiele-Apps für iPhone, iPod und iPad.

Wir listen in der Übersicht nur die Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

Pilot Pilot's Path
(44)
3,59 € Gratis (uni, 107 MB)
Buddyman: Independence Kick (by Kick the Buddy)
(512)
0,89 € Gratis (uni, 70 MB)
Tower Siege Tower Siege
(11)
0,89 € Gratis (iPhone, 62 MB)
Tower Siege for iPad Tower Siege for iPad
(19)
0,89 € Gratis (iPad, 55 MB)
BANG! 4th of July BANG! 4th of July
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (iPhone, 12 MB)
BANG! [HD] the Official Video Game BANG! [HD] the Official Video Game
(87)
3,59 € 1,79 € (iPad, 61 MB)
BANG! Italia 150 BANG! Italia 150
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (iPhone, 12 MB)
BANG! the Official Video Game BANG! the Official Video Game
(159)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 20 MB)
BANG! [HD] 4th of July BANG! [HD] 4th of July
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (iPad, 19 MB)
AXL: Full Boost
(14)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 46 MB)
Block vs Block Block vs Block
(256)
2,69 € Gratis (uni, 14 MB)
Mental Hospital II Mental Hospital II
(7)
1,79 € 0,89 € (uni, 248 MB)
100 Rogues 100 Rogues
(179)
2,69 € 0,89 € (uni, 48 MB)
Tesla Tesla's Electric Mist
(305)
1,79 € Gratis (uni, 144 MB)
Rhythm Repeat Rhythm Repeat
(78)
1,79 € Gratis (uni, 18 MB)
OTTTD OTTTD
(29)
4,49 € 2,69 € (uni, 84 MB)
Age of Barbarians HD Age of Barbarians HD
(5)
2,69 € 1,79 € (iPad, 71 MB)
From Cheese From Cheese
(84)
2,69 € 0,89 € (uni, 63 MB)
Silversword Silversword
(84)
0,89 € Gratis (uni, 133 MB)
Pocket Avenger Pocket Avenger
(10)
2,69 € 0,89 € (uni, 67 MB)
nozoku nozoku
Keine Bewertungen
2,69 € 1,79 € (uni, 5.1 MB)
Mimpi Mimpi
(24)
2,69 € Gratis (uni, 146 MB)
Warhammer 40,000: Storm of Vengeance
(46)
4,49 € 2,69 € (uni, 66 MB)
The Game The Game
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 17 MB)
Skylanders Battlegrounds™ Skylanders Battlegrounds™
(234)
5,99 € Gratis (uni, 557 MB)
Melodive Melodive
(67)
1,79 € Gratis (uni, 7 MB)
Kard Combat ™ Kard Combat ™
(627)
0,89 € Gratis (uni, 19 MB)
Evil In Trouble Evil In Trouble
(7)
0,89 € Gratis (uni, 25 MB)
Godfire™ Godfire™
(21)
5,99 € 4,49 € (uni, 1025 MB)
Avoid - Sensory Overload Avoid - Sensory Overload
(18)
1,79 € 0,89 € (uni, 78 MB)
MacGyver Tödlicher Abstieg MacGyver Tödlicher Abstieg
Keine Bewertungen
2,69 € 0,99 € (uni, 80 MB)
Letters from Nowhere (Full) Letters from Nowhere (Full)
(291)
2,69 € Gratis (iPhone, 100 MB)
Letters from Nowhere HD (Full) Letters from Nowhere HD (Full)
(857)
4,49 € Gratis (iPad, 96 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (2. Juli)

Hier sind die besten App-Angebote für den heutigen Mittwoch, 2. Juli, in den iOS-Kategorien Produktivität, Foto/Video, Musik und mehr.

Die Übersicht ist jeweils mit Direkt-Downloadlinks versehen. Sie wird von uns wie gewohnt im Tagesverlauf regelmäßig aktualisiert.

Produktivität

Mnemonizer Mnemonizer
(21)
1,79 € 0,89 € (uni, 9.8 MB)
Flash Reader Flash Reader
(18)
3,59 € Gratis (uni, 14 MB)
Writedown Writedown
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (uni, 5.2 MB)
Parkbud Parkbud
(277)
2,69 € Gratis (uni, 34 MB)
iPIN - Secure PIN & Passwort Safe iPIN - Secure PIN & Passwort Safe
(1427)
4,49 € Gratis (uni, 30 MB)
Daedalus Touch – Text Editor für iCloud Daedalus Touch – Text Editor für iCloud
(242)
0,89 € Gratis (uni, 7.1 MB)
Textastic Code Editor für iPad Textastic Code Editor für iPad
(525)
7,99 € 3,99 € (iPhone, 15 MB)
Distant Suns: The new way to look at the sky
(44)
3,59 € Gratis (uni, 234 MB)
Useful Notes Useful Notes
Keine Bewertungen
1,79 € 0,99 € (iPhone, 0.6 MB)
LEDit LEDit
(1125)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 4.5 MB)
Scanner Pro by Readdle Scanner Pro by Readdle
(2740)
5,99 € 2,69 € (uni, 33 MB)
Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen
(103)
17,99 € 13,99 € (iPad, 17 MB)

Foto/Video

It It's Playing Pro
(65)
4,49 € 1,79 € (uni, 15 MB)
BubbleFrame BubbleFrame
(17)
1,79 € Gratis (uni, 66 MB)

Musik

Audio Analyzer Audio Analyzer
(5)
8,99 € 0,89 € (uni, 2 MB)
Discovr - discover music Discovr - discover music
(2887)
4,49 € Gratis (uni, 5.3 MB)

Kinder

Hello Kitty Interactive Cookbook Hello Kitty Interactive Cookbook
Keine Bewertungen
2,69 € 1,79 € (iPad, 341 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magick: Neuer Platformer mit zauberhafter Steuerung

Hat der App Store nicht mittlerweile genug Jump’n'Runs? Solange es immer wieder Neuerscheinungen wie Magick gibt, haben wir nichts dagegen.

Magick 1 Magick 4 Magick 3 Magick 2

Wenn euch Jump’n'Run-Spiele so langsam auf die Nerven gehen, dürft ihr euch nicht bei uns beschweren – eher bei einem italienischen Klempner mit dem Namen Mario. Wir freuen uns dagegen, dass die Entwickler auch heute noch auf immer neue Ideen kommen, so wie es auch beim neuen Magick (App Store-Link) der Fall ist. Die gerade einmal 89 Cent teure App gibt es leider nur für das iPad.

Die große Besonderheit im Vergleich zu anderen Spielen ist die Steuerung. Statt auf virtuelle Joysticks und kleine Buttons zu setzen, setzt Magick auf eine etwas andere Eingabemethode. Während der kleine Charakter automatisch durch die 60 Level läuft und springt, kann man mit wenigen Fingertipps alle wichtigen Aktionen ausführen.

Mit einem Fingertipp auf das Display wird in Magick beispielsweise eine Kiste gesetzt, mit der man Abgründe überwinden oder hohe Mauern erklimmen kann. Tipp man auf den kleinen Helden, ändert man die Laufrichtung. Hält man den Finger auf dem Display gedrückt, bleibt er stehen, um Gegner gezielt auf den Kopf springen zu können.

Die Level von Magick sind etwas zu kurz

Die Steuerung von Magick klinkt zunächst etwas ungewöhnlich, ist aber schnell verinnerlicht. Während mir persönlich die Retro-Aufmachung des Spiels gefällt, hätten die Level durchaus etwas umfangreicher sein können – meist läuft man nur quer über den Bildschirm, das erste Kapitel mit zwölf Leveln war in etwas mehr als fünf Minuten erledigt.

Demnach halten wir fest: Magick bietet eine gelungene Steuerung, eine nette Retro-Grafik, hat aber vielleicht etwas zu wenig Umfang. Unverständlich ist dagegen, warum es das Spiel nicht für das iPhone gibt. Wer sich nicht scheut, für eine App ohne In-App-Käufe 89 Cent zu bezahlen, erhält dafür kurzweilige Unterhaltung für den fußballfreien Abend.

Der Artikel Magick: Neuer Platformer mit zauberhafter Steuerung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert iPod Touch 16GB – Neues Einsteigermodell?

iPod? iPod? iPod! Da war doch was. Der Musikplayer der, wie einst der Walkman, eine ganze Branche auf den Kopf gestellt hat. Ein mobiler Musikplayer der uns seit knapp 13 Jahren in verschiedenen Variationen begleitet: Als Classic, der irgendwie vergessen hat auszusterben, als Nano, bunt und mächtig, als Shuffle, winzig und ohne Display und als […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit welchem Tarif surfe ich im EU-Ausland (Urlaub) am billigsten?

iphone_5s_5c

Es ist wieder soweit, die Urlaubszeit beginnt und in der österreichischen Tarifwelt hat sich einiges verändert. Drei hat sein “3 like home” nur noch für Bestandskunden und bietet es nicht mehr für Neukunden an. Auch A1 oder T-Mobile sind mit den Tarifen ordentlich nach oben gegangen obwohl seitens der EU immer günstigere Roaming-Gebühren vorgeschrieben werden. Dennoch ist das Surfen im Ausland immer noch sehr teuer und man kann sich hier mit einem kleinen Flat-Tarif behelfen. Wir haben dazu einen kleinen Check durchgeführt und die billigsten Tarife herausgesucht.

DREI: 250 MB Auslandsdaten -> € 15 pauschal (monatlich kündbar) oder 50 MB für 7 Tage um 6 Euro
A1: 300 MB Auslandsdaten -> € 29,90 pauschal (monatlich kündbar)
T-Mobile: 200 MB Auslandsdaten -> € 20 pauschal für 7 Tage

Wenn man also die drei großen Betreiber unter die Lupe nimmt, kann man sagen, dass man nur bei “Drei” einen attraktiven Tarif spendiert bekommt, den man sich auch leisten kann. T-Mobile ist im Mittelfeld und A1 kann in diesem Bereich überhaupt nicht mit der Konkurrenz mithalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle-Bobble-Klon mit Bezahlfalle?

Die Hexe ist zurück! Freemium-Gigant King schickt die mit spitzem Hut ausgestattete Magierin erneut in den App Store. In Bubble Witch Saga 2 müssen Spieler in 70 Spielstufen Geschick und Augenmaß beweisen.Am Spielprinzip ändert sich nichts. Wie im Taito-Klassiker Bust-a-Move/Puzzle Bobble muss der Spieler eine begrenzte Anzahl farbiger Kugeln in die obere Bildschirmhälfte schießen. Ziel ist es, gleichfarbige Kugeln zu treffen, so dass diese sich auflösen. Trickreich lassen sich die Kugeln über Seitenwände à la bande schießen. Extras wie Kugeln, die eine beliebige Farbe annehmen oder das ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rhythm Repeat

Können Sie Ihren Leben ohne Musik nicht vorstellen? Dann seien Sie mit Rhythm Repeat bereit auf eine ganz neue Art und weise von Musik zu begegnen!
Verfolgen Sie den Reihe von aufleuchtenden, verschiedenfarbigen Tasten und wiederholen Sie sie in derselben Reihe. Wenn Sie eine Note falsch eingeben – werden Sie ein Leben verlieren, wenn Sie alle Leben verlieren – ist das Spiel zu Ende! Nach Wiederholung von 2 Loops in der Reihe nach können Sie die „Fever-Mod“ aktivieren, mit derer Hilfe Sie Ihre Punkte vergrößern können!
Prüfen Sie, ob Sie dem schneller werdenden Rhythmus folgen können und genießen Sie die Töne Ihrer Lieblingsinstrumente. Die einmalige Musik, die speziell für dieses Spiel komponiert wurde, lässt Sie zu ihr immer wieder zurückkehren!
Spielbesonderheiten:
- Über 300 Originalmelodien und Rhythmen
- 3 Schwierigkeitslevels: leicht, mittel und hart
- 3 Musikinstrumente: Klavier, Schlagzeug, Gitarre
- Extreme Fieber-Mod, die Ihre Punkte vergrößern kann
- Hinreißende Visualeffekte
- Integration mit Game Center
- Universale Applikation

Trainieren Sie Ihr Gedächtnis und vervollkommnen Sie Ihre Musikfertigkeiten. Vergleichen Sie Ihre Errungenschaften mit Ergebnissen anderer Spieler und beweisen Sie, wer der wahre Meister von Rhythmus ist!

Download @
App Store
Entwickler: Zoltan Lading
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nozoku Rush: Herausfordernd, gut umgesetzt und aktuell kostenlos

rushDie Universal-Applikation “Nozoku Rush” (AppStore-Link) verbindet schnelle Kopfrechen-Aufgaben mit einer ordentlichen Prise Zeitdruck und dem Match-3-Prinzip, das wir von Spielen wie Bejeweled kennen. Wir haben die Applikation, die momentan kostenlos aus dem App Store geladen werden kann, gerade angetestet und sprechen eine Download-Empfehlung aus. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

40% off Imposition Wizard

Imposition Wizard reads PDF documents, applies transformations, and saves the results back to PDF format.”

Purchase for $299.40 (normally $499) at BitsDuJour

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Soziales Netzwerk für iOS nur mit Emojis

Soziales Netzwerk für iOS nur mit Emojis

Zwei britische Entwickler arbeitet an einem Social Network für iPhone-Besitzer, bei dem die Nutzer allein über grafische Symbole kommunizieren dürfen. Satire sei das nicht, sagen sie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Niedlicher Endless-Runner

Neues an der Endless-Runner-Front. Smuttlewerk Interaktive entsenden mit Nosferatu Twilight Runner einen glatzköpfigen Vampir ins Rennen. Allerdings wird der Blutsauger bei seiner Hatz von tierischen Helfern unterstützt und hebt bisweilen auch ab.Per Tipp auf das Display hüpft Nosferatu und weicht so entgegenkommenden Hindernissen wie fliegenden Stinktieren oder Knoblauch-Monstern aus. Die Darstellung ist kindgerecht niedlich. Parallel sammelt der Flattermann Edelsteine ein, deren Verteilung in den Spielstufen zugleich die Ideallinie beschreiben. Sind ausreichend Edelsteine vorhanden, ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (2. Juli)

Auch am heutigen Mittwoch, 2. Juli, versorgen wir Mac-Besitzer wieder mit guten Schnäppchen aus dem Mac App Store.

In unserer Übersicht findet Ihr nur die Rabatte, die sich heute wirklich lohnen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

From Cheese From Cheese
Keine Bewertungen
2,69 € 0,89 € (38 MB)
Empire: Total War - Gold Edition
(99)
35,99 € 17,99 € (12475 MB)
Vitrun Vitrun
(11)
1,79 € 0,89 € (49 MB)
SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
Keine Bewertungen
13,99 € 3,59 € (1787 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(15)
21,99 € 3,59 € (3933 MB)

Produktivität

Leafnote Leafnote
(5)
7,99 € Gratis (31 MB)
iPIN - Secure PIN & Passwort Safe iPIN - Secure PIN & Passwort Safe
(205)
9,99 € 4,49 € (6.4 MB)
PDF to Word + PDF to Word +
(30)
11,99 € 8,99 € (6.2 MB)
Cashculator Cashculator
(16)
26,99 € 13,99 € (8.5 MB)
Erde 3D Erde 3D
(570)
1,79 € 0,89 € (282 MB)
Erde 3D - Wunderbarer Atlas Erde 3D - Wunderbarer Atlas
(45)
1,79 € 0,89 € (546 MB)

Musik

Magic Cutter Magic Cutter
(64)
8,99 € 2,69 € (2.1 MB)

Foto/Video

Intensify Intensify
(23)
17,99 € 13,99 € (23 MB)
Analog Analog
(74)
8,99 € 5,99 € (26 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(25)
6,99 € 4,49 € (3.4 MB)
FX Photo Studio FX Photo Studio
(19)
8,99 € 4,49 € (137 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie für OS X: Apple fixt Absturz-Bug

Nutzer der aktuellen Version des Schnittprogramms für Amateure klagen seit längerem über Probleme. Der Hersteller will sich diesen nun angenommen haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tower Defense “OTTTD” wieder für 2,69€ laden

Nachdem das Tower-Defense-Spiel OTTTD (AppStore) zum Release 2,69€ kostete, wurde der Preis vor einiger Zeit auf 4,49€ angehoben. Aktuell könnt ihr die hier vorgestellte Universal-App aber wieder für 2,69€ laden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gasgefüllte Lautsprecher und Kopfhörer von Apple?

Zur Verbesserung des Hi-Fi-Sounds experimentiert Apple mit gasgefüllten Lautsprechern und Kopfhörern, wie aus einem veröffentlichten Patent hervorgeht. Dabei füllt Apple das Gas in eine versiegelte Kammer auf der Rückseite der Lautsprechermembran. Das Gas erlaubt hierbei präzisere Schwingungen, was eine verbesserte Klangqualität ermöglichen soll. Um im mobilen Einsatz auf kleinstem Raum kein P ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tweetbot für Mac: Update bringt Unterstützung für mehrere Bilder und mehr

Tapbot hat kürzlich ein Update für seine beliebte Twitter-Desktop-App Tweebot für Mac freigegeben. Version 1.6 bringt nun die Veröffentlichung und Anzeige von mehreren Bilder, was bislang nicht möglich war. Ebenso führt Tapbot nun einen “Play”-Knopf für Videos ein, um sie besser von gewöhnlichen Fotos unterscheiden zu können. Selbstverständlich strahlt das Update, wie in jedem Falle, mit zahlreichen Bugfixes.

Die iPhone-App bekam die Unterstützung für mehrere Bilder bereits im letzten Update. Jetzt surfen beide Apps wieder auf der gleichen Welle. Hier seht ihr den offiziellen Changelog:

What’s New in Version 1.6

- Support for viewing/posting multiple twitter images (multiple images won’t show up in search or streaming timeline until Twitter enables it in the future)
- Instagram videos now marked with play icon
- Various bug fixes

Tweetbot for Twitter
Preis: 17,99 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chaotisches Match-3-Puzzle “LINE: Disney Tsum Tsum” neu im AppStore

Am gestrigen Dienstagabend hat es LINE: Disney Tsum Tsum (AppStore) von LINE Corporation und Disney neu in den AppStore geschafft. Das F2P-Match-3-Puzzle kann als Universal-App kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Nach einem Gast-Login oder dem kreieren eines Accounts kann es losgehen. In einem kurzen Tutorial, leider nur in englischer Sprache, wird dir das Spielprinzip erklärt. Per Wischer gilt es mindestens drei gleiche, benachbarte Disney-Tsum-Figuren zu vereinen, damit diese vom Display verschwinden. Diese sind allerdings nicht geordnet auf dem Spielfeld vorzufinden, sondern purzeln. chaotisch und querbeet übers Display.

Ansonsten ist eigentlich vieles dabei, was man auch von anderen F2P-Genrevertretern kennt: IAP-Angebote, Leben-Begrenzungen, PowerUps und Co. Wen das nicht stört, der findet einen durchaus erfrischenden und putzigen Chaos-Puzzler vor, der kostenlos geladen werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Streaming-Muskelspiele: Googles Beats heißt Songza

google-music-iconKeinen Monat nach der Apple-Übernahme des Kopfhörerproduzenten und Musik-Streaming-Anbieters Beats hat nun auch Google in einen Spotify-Konkurrenten investiert. Der Suchmaschinen-Betreiber hat sich den seit 2007 bestehenden Streaming-Anbieter Songza einverleibt. Das Angebot, das bislang nur in den USA zur Verfügung gestellt wurde setzt (ähnlich wie Beats) [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay: Apple nennt neue Partner für iOS im Auto

Neues von der CarPlay-Front: Apple hat neun neue Partner für das Auto-System vorgestellt, darunter auch Audi und Chrysler.

Die komplette Liste der neuen Partner lautet: Abarth, Alfa Romeo, Audi, Chrysler, Dodge, Fiat, Jeep, Mazda und Ram. Damit hat Apple nun insgesamt 29 CarPlay-Partner sowie mit Pioneer und Alpine zwei Partner, die Einbau-Systeme mit CarPlay-Funktionalität für Autos anderer Hersteller produzieren werden.

CarPlay-partner_neu

Mercedes CarPlay 1

CarPlay wurde als “iOS in the Car” bei der WWDC 2013 angekündigt. Ab Ende diesen Jahres wird dank CarPlay in Modellen von Ferrari, Mercedes, Hyundai, Honda und Volvo die iPhone-Bedienung im Auto via Siri oder auf iOS optimierte Knöpfe und Touchscreens optimiert. Die anderen Partner werden in den kommenden Jahren nachziehen.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPIN – Secure PIN & Passwort Safe

Du musst Dir etliche PINs und Passwörter merken? Für diverse Kredit- und EC-Karten, Online-Banking, Packstation, Security Token, Email-Accounts, eBay, Facebook, etc.?

iPIN – und Deine PINs und Passwörter sind immer dabei. Blitzschneller Zugriff, so sicher wie nur möglich und mit der optional aktivierbaren iCloud Integration jederzeit synchron auf Deinem iPhone, iPod touch, iPad und Deinen Macs.

Das Highlight: Login mit Sensor Tastatur

Mit Hilfe der inovativen Sensor Tastutur entfällt die lästige und zeitraubende Passwort Eingabe. Merke Dir einfach eine geometrische Figur, eine Ziffer, einen Buchstaben oder eine ganz individuelle Sensor-Kombination und lege so Deinen ganz persönlichen Sensor Code fest.

Du kannst die Sensoren einfach antippen oder mit dem Finger über mehrere Sensoren wischen. Natürlich sind auch Kombinationen erlaubt und sollten auch genutzt werden, um den Sensor Code möglichst sicher zu machen. Mit der ersten Berührung wird ein Sensor aktiviert und mit der zweiten Berührung wieder deaktiviert. Die Sensoren können beliebig oft aktiviert und deaktiviert werden. Dein individueller Senor Code ergibt sich aus der Reihenfolge, wie du die Sensoren berührst und auch wie Du sie berührst: antippen oder darüber gleiten.

Sicherheit

Sicherheit wird ganz groß geschrieben! Alle Daten (auch die Daten in iCloud, wenn die iCloud Synchronisation aktiviert wurde) werden mit dem Advanced Encryption Standard und einer Schlüssellänge von 256 Bit (kurz AES-256) verschlüsselt. Mit diesem State-Of-The-Art Verschlüsselungsalgorithmus sind Deine privaten Daten sicher vor unbefugtem Zugriff – auch wenn Dein iPhone, iPod touch, iPad oder Dein Mac einmal in fremde Hände geraten sollte.

KISS – keep it simple and secure

Frei übersetzt bedeutet dieses Prinzip “Halte es einfach und sicher”. Diesem Prinzip versucht iPIN gerecht zu werden. Es sollte eine Anwendung entstehen, die PINs und Passwörter speichert und anzeigt – nicht mehr und nicht weniger. Der Fokus liegt auf Einfachheit, Übersichlichkeit und möglichst großer Sicherheit.

PIN, Konto und Gruppe – mit drei einfachen Typen alles im Überblick

PIN steht für Persönliche IndentifikationsNummer und erlaubt somit die Eingabe von numerischen PINs wie beispielsweise bei EC- oder Kreditkarten üblich. Ein Konto hingegen speichert Zugangsdaten mit einen alphanumerischen Benutzernamen und einem alphanumerischen Passwort. Alle weiteren Informationen können bei Bedarf in einem Notizfeld untergebracht werden.

Um den Überblick zu behalten, können die PINs und Konten zudem in Gruppen und auch Untergruppen organisiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Stern Schraubendreher zum Öffnen von iPhone & Co.

iGadget-Tipp: Stern Schraubendreher zum Öffnen von iPhone & Co. ab 1.48 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Apple denkt sich Sachen aus, um uns zu gängeln und die Chinesen bieten uns günstige Möglichkeiten, dagegen zu arbeiten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple erschwert Mac-Pro-Klau

Apple erschwert Mac-Pro-Klau

Mit einem offiziellen Kensington-Adapter lässt sich der röhrenförmige Profirechner nun auf Wunsch am Schreibtisch befestigen. Ganz billig ist der Spaß nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audi, Fiat und Mazda bald auch mit CarPlay

Apple möchte mit CarPlay das Auto erobern und ist auf hochkarätige Partner aus der Branche angewiesen. Die ersten CarPlay-kompatiblen Autos kommen unter anderem von Mercedes-Benz, Volvo, BMW, Ford, Ferrari, Hyundai, GM und Honda. Jetzt haben weitere Auto-Hersteller die Unterstützung von CarPlay angekündigt: Audi (ab 2015), Mazda und diverse Marken der Fiat-Chrysler-Group (Abarth, Alfa Romeo ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Care+ für iPhone und iPad jetzt bis zu 60 Tage nach Kauf abschließen

iconDie Richtlinien für die von Apple für das iPad und das iPhone angebotene Zusatzversicherung Apple Care+ haben sich ein wenig geändert. Ab sofort kann der erweiterte Schutz für das iOS-Gerät bis zu 60 Tage nach Kaufdatum gebucht werden, zuvor war diese Frist auf 30 Tage beschränkt. Apple [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fahrzeugintegration: Apple gegen Google bei 29 zu 28

Nachdem Apple weitere neun Hersteller für sein CarPlay gewinnen konnte, liegt der iPhone-Hersteller nun gegenüber Android Auto wieder vorne. Langfristig dürfte die Unterstützung aber ausgeglichen ausfallen, meinen Beobachter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Apple stellt Sicherheitsschloss-Adapter vor

Seit Ende 2013 lässt sich der neue Mac Pro 2013 im Apple Online Store bestellen. Mittlerweile ist das Gerät lieferbar und Kunden müssen sich nur wenige Tage gedulden, bis der Paketdienst klingelt. Im Vergleich zum Mac Pro Vorgänger ist das 2013er Modell deutlich kleiner und handlicher.

mac_pro_security_lock_Adapter

Dies hatte zur Folge, dass sich Apple gegen einen integrierten Diebstahlschutz bzw. für die Aufnahme von Schlössern von Kensignton (und anderen Anbietern) entschieden hat. Am heutigen Tag hat Apple den sogenannten Mac Pro Security Lock Adapter vorgestellt, der dem Diebstahl vorbeugen soll.

Der neue Adapter lässt sich ohne Werkzeug mit dem Mac Pro verbinden. Anschließend könnt ihr in Kombination mit einem Sicherheitsschloss den Mac Pro an einem Tisch oder anderem Befestigungspunkt sichern. Es heißt

Mit dem Mac Pro Security Lock Adapter kannst du deinen Mac Pro mit einem kompatiblen Schloss von Kensington oder anderen Anbietern schützen (separat erhältlich). Der Adapter lässt sich ohne Werkzeug anbringen. Der Mac wird dadurch nicht verändert oder beschädigt. Zusammen mit einem kompatiblen Schloss sichert der Mac Pro Lock Adapter das Gehäuse und verhindert so den Zugriff auf die internen Komponenten.

Apple verlangt für den Mac Pro Securtiy Lock Adapter ist zum Preis von 49 Euro im Apple Online Store erhältlich. Das „Sicherheitsschloss“ ist mit den meisten Schlössern von Kensington (z.B. Kensington MicroSaver Schloss) oder anderen Anbietern kompatibel,

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aperture-Ersatz «Fotos»: Baukasten für eine professionelle Bildbearbeitungs-Software

Apple hat in der letzten Woche bekannt gegeben, die beiden Apps iPhoto und Aperture durch das Programm «Fotos» zu ersetzen. Ein neuer Bericht zeigt nun erstmals, mit welchen Funktionen die Nutzer in «Fotos» rechnen können. Dazu gehören neben einer Bildsuche auch erweiterte Bearbeitungs-Werkzeuge und Plugins.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daedalus Touch: Texteditor für die iCloud wird kostenlos angeboten

Wer auf iPhone und iPad Texte tippen und in der iCloud speichern möchte, könnte einen Blick auf das aktuell kostenlose Daedalus Touch werfen.

Daedalus TouchWenn ihr keine Quelltexte mit Textastic editieren wollt, haben wir eine weitere Empfehlung für euch: Daedalus Touch (App Store-Link) ist ein hübscher Texteditor, der alle Daten automatisch und nur in der iCloud speichert und abgelegt. Die sonst 89 Cent teure Basisversion ist aktuell gratis, weitere Zusatz-In-App-Pakete wurde um 50 Prozent im Preis gesenkt. Der Download ist 7,4 MB groß, erfordert mindestens iOS 7, ist für iPhone und iPad vorbereitet und liegt in deutscher Sprache vor.

Daedalus Touch ist eine reine Schreib-App, die sehr einfach aufgebaut ist, nicht viel Schnick-Schnack beinhaltet und sich intuitiv bedienen lässt. Startet man Daedalus Touch zum ersten Mal, gibt es durch schon vorgefertigte Dokumente eine kleine Einführung.

Hier gibt es mal eine etwas andere Übersicht, da man nicht auf Ordner setzt, sondern Stapeldokumente anzeigt. Mit einem Wisch lässt es sich durch alle verfügbaren Stapel wischen, mit einem Klick werden sie geöffnet und der Inhalt angezeigt. Die Ansicht sieht wirklich klasse aus, allerdings könnte man bei vielen Stampeln schnell die Übersicht verlieren.

In jedem Stapel können unendlich viele Blätter abgelegt werden, die man mit einem Fingerwisch durchforsten kann. Mit einfachen Zoom-Gesten gelangt man zurück zur Übersicht. Die erstellten Dokumente lassen sich natürlich exportieren, sei es per E-Mail, als txt-, PDF- oder rtf-Datei.

Bei der Textverarbeitung können Schriftart sowie die Schriftgröße eingestellt werden – weitere Optionen gibt es nicht. Die Entwickler sind sehr fleißig und verbessern ihre Applikation stets. Ebenfalls mit an Bord ist eine iCloud-Synchronisation, so dass alle Daten zwischen iPhone und iPad immer abgeglichen werden. Das zu iOS 7 passende Design macht einen wirklich aufgeräumten und hübschen Eindruck.

Der Artikel Daedalus Touch: Texteditor für die iCloud wird kostenlos angeboten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Österreich: e-tec steigt in den Apple-Handel ein

Bildschirmfoto 2014-06-27 um 09.18.42

Vor einigen Wochen hat E-Tec bekannt gegeben, dass man die Marke “DiTech” übernehmen wird und damit auch einige Geschäftsbereiche und Filialen. Nun sind erste Veränderungen auf der e-tec-Webseite ersichtlich die zeigen, dass man nun auch intensiv in den Apple-Markt einsteigen möchte und nach der Insolvenz von McShark und McWorld hier ein großes Potential sieht. Das Unternehmen versucht mit günstigen MacBook Air-Angeboten die Kunden zu locken und bietet ein MacBook Air für gut 700 Euro an.

Auch im Bereich iPhone, iPad und iMac hat man sich nun gut aufgestellt und bietet im Online-Store gut Rabatte an. So kann man sich ein iPhone 5S mit 16 GB schon ab 629 Euro besorgen und das liegt gut 70 Euro unter dem offiziellen Preis von Apple. Die Firma versucht nun offenbar den Platz von McShark und McWorld im Bereich Apple einzunehmen und die Kunden mit wirklich günstigen Angeboten zu ködern. Ob sich das für e-tec auch rentiert, bleibt fraglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sport aktuell – Yahoo Sport erinnert an die aktuellsten Spiele für eure Teams

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Mac Pro Sicherheitsschloss-Adapter in den Online Store

Heute hat Apple einen Security Lock Adapter für den Mac Pro im Online Store publiziert. Das Zubehör schlägt mit 49 € zu Buche und bietet Besitzern des neusten Profi-Rechners die Möglichkeit, das Gerät anzuleinen.

1404284136 Apple stellt Mac Pro Sicherheitsschloss Adapter in den Online Store

Der Adapter ist mit bestehenden Kensington Schlössern kompatibel und verbindet zum Schutz den Mac Pro mit der Bodenplatte. Das verhindert nicht nur das Wegtragen des teuren Computers, sondern auch den Zugriff auf die interne Hardware. Damit sollen Diebstähle des Modells verhindert werden.

Der Mac Pro Security Lock Adapter kann ab heute hier geordert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Video enthüllt weitere Infos zum Action-Kracher “Implosion”

Rayark Games hat ein weiteres Video zu Implosion veröffentlicht, das wir euch unten eingebunden haben. Das Actionspiel war im vergangenen September angekündigt worden, kurze Zeit später zeigte man das Spiel in einem Gameplay-Video – und hinterließ dabei bei uns einen guten und bleibenden Eindruck.

Seitdem war es still, bis nun anlässlich der Google I/O besagter neuer Trailer erschienen ist. Zwar offenbart das neue Video noch keinen Releasetermin, der immer noch mit “coming in 2014” benannt wird, dafür aber neben weiteren Szenen des actiongeladenen Gameplays noch ein paar weitere Informationen. Neben der ja bereits bekannten und offensichtlich tollen Grafik wird das actionreiche Gemetzel auch mit externen Spiele-Controllern gesteuert werden können. Zudem wird auch ein Co-Op-Multiplayermodus mit an Bord sein.-v9006-
Sobald wir weitere Informationen zu Implosion erfahren oder aber der Titel im AppStore verfügbar ist, werden wir euch natürlich informieren. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf dieses Action-Spektakel und können kaum erwarten, den Titel zu spielen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schön aber ohne Struktur: Neue Soundcloud-App in der Kritik

soundcloudUm positive Schlagzeilen für das Audio-Portal Soundcloud ist es derzeit schlecht bestellt. Nachdem die Anbieter der Streaming-Seite – hier lassen sich vor allem Konzert-Mitschnitte, DJ-Mixes und Neuveröffentlichungen unabhängiger Künstler konsumieren – die alternative Soundcloud-App Soundflake aus dem App AppStore verbannten, hat nun auch die am vergangenen Freitag in [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Funktionen von „Photos“ bekannt

Die Reaktionen reichten von Überraschung bis hin zur Empörung. Als Apple am Freitag die Einstellung der Fotoprogramme Aperture und iPhoto bekanntgab, sorgte vor allem das Ende des professionellen Foto-Tools Aperture für Ärger bei vielen Usern, die befürchten, dass Apple sich nach und nach vom professionellen Markt verabschiedet. Bisher hat das Unternehmen aus Cupertino lediglich darüber inform ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google übernimmt Songza-Musikstreaming-Dienst

Auch Google investiert in Musik: Mit der Übernahme von Songza kauft Google einen Streaminganbieter, der wie Beats Music von Musikexperten erstellte Wiedergabelisten anbietet. Fünf Millionen sollen Songza derzeit nutzen.Wie Apple will auch Google den Musikdienst weiter unabhängig betreiben, kündigt allerdings schon an, Teile von Songza in Google Play Music integrieren zu wollen. Auch YouTube soll als Musikangebot gestärkt werden. Es ist daher unwahrscheinlich, dass es Songza in den nächsten Jahren noch geben wird.Mit fünf Millionen Nutzern hat Songza wesentlich mehr Kunden als Beats Music, ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viele neue Gratis-Events im Berliner Apple Store

Im Berliner Apple Store am Kurfürstendamm gibt es in den nächsten Tagen viele neue Gratis-Events.

Wenn Ihr in Berlin oder Brandenburg wohnt, solltet Ihr regelmäßig einen Blick auf die Veranstaltungen werfen, die im großen Saal der ehemaligen Filmbühne Wien stattfinden. Konzerte, Interviews, Präsentationen, Workshops – alles ist regelmäßig und vor allem kostenlos im Angebot.Wir haben für Euch eine kurze Übersicht der nächsten Termine -

hier geht’s zur Anmeldung:

Heute, 19 Uhr: Triff die Musiker – Madsen
Morgen, 18.30 Uhr: Triff die Musiker – James
8. Juli, 13 Uhr: Triff die Musiker – Fink
14. Juli, 19 Uhr: Reisefotografie mit Ken Kaminesky
16. Juli, 18 Uhr: Jazzen mit dem iPad
19. Juli, 11 Uhr: Besser präsentieren mit Keynote
21. Juli bis 8. August: Sommer Camp für Kids

Fink Berlin

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri: Apple soll demnächst auf ein eigenes System zurückgreifen

Apples Sprachassistentin Siri basiert bekanntlich auf der Software des Herstellers Nuance. Wie das Magazin Wired berichtet, soll Apple jedoch in Zukunft auf ein eigens entwickeltes System setzen. Dies wird vor allem vermutet, da der iPhone-Hersteller das Entwicklungsteam der Spracherkennung immer weiter vergrößert.


Apple arbeitet weiterhin daran, Siri effektiv zu optimieren und engagiert viele talentierte Menschen, um die Technik verbessern zu können. Einen neuen Mitarbeiter stellte Apple zum Beispiel ein, der zuvor 20 Jahre bei Microsoft beschäftigt war und sich hier um die Entwicklung einer Spracherkennung kümmerte. Mit Google und Microsoft bieten zudem zwei Unternehmen ein eigenes System zur Erkennung von Spracheingaben an. Apple baut stattdessen auf die Technologie von Nuance und schränkt sich somit ein. In naher Zukunft könnt es jedoch der Fall sein, dass Apple eine eigenständige Software für Siri nutzt, was Experten auch vermuten.

Kauft Samsung Nuance?

siriVielleicht hängt die Aufstockung vom Spracherkennungs-Personal bei Apple aber auch mit den Gerüchten rund um eine Übernahme von Nuance durch Samsung zusammen. Dass Samsung diese aufgekaufte Technologie dann nämlich an Apple lizenzieren wird, gilt als äußerst unwahrscheinlich. Womöglich arbeitet der IT-Konzern aus Cupertino demnach fokussiert an einem eigenen System, um unabhängig von einem potenziellen Verkauf von Nuance agieren zu können.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

400 Sounds für Cableguys Curve 2 - für lau

Die Curve 2 Sound Design Challenge, unterstützt von Ableton und Warp Academy, fand viele kreative und fleißige Fans. Die Jury hatte die Qual der Wahl, ihre Favoriten aus 400 Presets heraus zu picken. Während sich die Gewinner über Cableguys Software, eine Live Suite sowie einen Kurs bei der Warp Academy freuen, sind Curve 2 Nutzer die wahren Gewinner: Denn die Soundbank mit den 400 Presets wartet nur auf den Download aus der Cableguys Cloud.    (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WienGuide

WienGuide ist eine Informationsplattform für interessante Standorte in Wien für Einheimische und Touristen.
Freizeiteinrichtungen, z.B. Spielplätze, Schwimmbäder, werden genauso wie Kulturstätten, z.B. Museen in einer Karte, teilweise auch mit Detailinformationen und Links, angezeigt.

Die Liste wird laufend durch neue Updates erweitert.

Download @
App Store
Entwickler: Andreas Bachmaier
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates für iMovie Mac und Apple TV korrigieren Fehler

iconZwei kleine Updates von Apple: iMovie bringt in der neu veröffentlichten Version 10.0.4 zwar keine Neuerungen, dafür aber Hilfe für jene geplagten Nutzer, die regelmäßig Probleme mit spontanen Abstürzen von des Videoschnittprogramms haben. Dergleichen sollte nach dem Update behoben sein, zudem verspricht Apple allgemeine Stabilitätsverbesserungen. Apple [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie-Update verbessert Stabilität

Apple hat ein kleines Update für iMovie im Mac App Store veröffentlicht, das einige Stabilitätsverbesserungen für die Videoschnittlösung beinhaltet (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/imovie/id408981434?mt=12&at=11lteS )). So konnte es bei bestimmten Funktionen passieren, dass iMovie sich unerwartet beendet. Entsprechend drohte ein Datenverlust bei den zuletzt durchgeführten Bearbeit ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s: Telekom verkauft Versandrückläufer zu Sparpreisen

Die Telekom hat aktuell anscheinend etwas zu wenig Lagerplatz und verkauft das iPhone 5s zu guten Kursen.

iPhone 5s TelekomEin neues iPhone im Internet zu kaufen, das ist so eine Sache. Apple verlangt auch nach fast einem Jahr noch den ursprünglichen Preis, in den Internet-Preisvergleichen nehmen zumeist wenig vertrauenswürdige eBay- oder Marketplace-Händler die ersten Plätze ein. Bei der Telekom macht man nichts falsch – und kann nun auch noch richtig sparen.

Verkauft wird das iPhone 5s in allen drei Farben mit 16, 32 oder 64 GB Speicherplatz. Die Preise starten bei 450 Euro für das kleinste Modell (Preisvergleich: 551 Euro), über 510 Euro für 32 GB (Preisvergleich: 700 Euro) bis zum Spitzenmodell für 586 Euro (Preisvergleich: 730 Euro). Euer Wunschmodell könnt ihr auf dieser Telekom-Seite aussuchen.

Beim Kauf gilt es allerdings einige Details zu beachten. Ihr könnt euch euer Wunsch-iPhone frei aussuchen, müsst dann aber im Drop-Down-Menü über dem Preis “ohne Vertrag” auswählen. Zudem handelt es sich um neuwertige Geräte – aber was genau hat das zu bedeuten?

Es handelt sich um Versandrückläufer aus dem 14-tägigen Widerrufszeitraum. Das kann bedeuten, dass die iPhones schon einmal ausgepackt und aktiviert wurde, vor dem Weiterverkauf werden sie von der Telekom aber natürlich auf Schäden untersucht. Im Zweifel kann man zudem selbst Gebrauch vom Widerrufsrecht machen. Bei den wirklich sehr guten Preisen würde ich das “Risiko” eingehen.

Nun ist natürlich die Frage, ob man zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt noch ein iPhone 5s kaufen sollte. Wer immer das Neueste vom Neuesten braucht, hat ohnehin schon zugeschlagen. Fakt ist: Das iPhone 6 wird im Herbst sicherlich nicht günstiger, daher ist das Telekom-Angebot für Sparfüchse auf jeden Fall interessant. Denn Fakt ist auch: Mit dem iPhone 5s wird man in den kommenden Jahren ebenso noch Spaß haben.

Der Artikel iPhone 5s: Telekom verkauft Versandrückläufer zu Sparpreisen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Mountain” von Designer David O’Reilly im AppStore erschienen

Am gestrigen Dienstag hat Designer David O’Reilly das vor einiger Zeit angekündigte MTN (AppStore) – das steht für “Mountain” – im AppStore veröffentlicht. Und genau darum dreht es sich in der 0,89€ teuren Universal-App auch – einen Berg.

Nach dem ersten Start der App wirst du erst einmal gebeten, ein paar Skizzen zu vorgegebenen Begriffen aufs Display zu pinseln. Nach diesen erstellt das Spiel dann deinen ganz eigenen im All schwebenden Berg.

Mountain iOSDiesen kannst du nun beobachten und zuschauen, wie Regen aufzieht, die Sonne scheint, die Nacht Einzug hält und Glühwürmchen zwischen den Bäumen herumfliegen, uvm. Wirklich viel zu tun gibt es wahrlich nicht, einfach nur entspannen und schauen.

Der Entwickler gibt die Spielzeit mit rund 50 Stunden an. Während dieser Zeit passiert ständig etwas, wobei du der Natur zuschauen kannst. Ob man dies so lange durchhält, darf aber bezweifelt werden.

Eines ist MTN (AppStore) zweifelsohne: ungewöhnlich, schön anzuschauen und ziemlich entspannend. Ob man deshalb die 0,89€ für den Download ausgeben muss, ist die Frage, die wir offen gestanden auch nicht wirklich beantworten können… Ein paar animierte Eindrücke gibt es anhand des unten stehenden Videos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stabilitätsupdate für iMovie

In der vergangenen Nacht hat Apple ein kleineres Update von iMovie für den Mac veröffentlicht. Laut Updatebeschreibung bringt Version 10.0.4 verbesserte Stabilität und Fehlerbehebungen mit. So konnte es bei bestimmten Funktionen passieren, dass iMovie sich unerwartet beendet - entsprechend drohte ein Datenverlust bei den zuletzt durchgeführten Bearbeitungsschritten. Weitere Änderungen gibt App ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yahoo Sport: Die neue Yahoo Sport-App für iOS

Das Angebot an Sport Apps im App Store ist umfangreich. Leider ist der Funktionsumfang oft sehr eingeschränkt oder die News Apps konzentrieren sich nur auf eine Sportart. Wer mehr als an einer Sportart interessiert ist und ein umfangreiches Angebot an Funktionen sucht, wird mit der kostenlosen “Yahoo Sport“ App fündig. Wir stellen euch in unsem App-Test den potentiellen Sport-Alleskönner vor und zeigen euch was er zu bieten hat.

yahoo sport 1

Besonders zur Fußball WM 2014 steht der Sport in vielen Haushalten im Mittelpunkt. Natürlich wird die WM auch in “Yahoo Sport“ abgedeckt. So werden alle Fans mit Echtzeit-Berichten und Videos auf dem neusten Stand gehalten. Die Berichterstattung für das Großereignis wird sehr ausführlich behandelt und kann komfortabel gefiltert werden.

Nicht nur der Fußball bekommt mit der WM, Bundesliga oder Champions League seinen Platz in der App, auch Wettbewerbe wie Tennis, Radsport oder die Formel 1 sind mit einer ausführlichen Berichterstattung vertreten. So halten Echtzeit-Ergebnisse, Experten- und Blogger-Kommentare, Statistiken, Nachrichten und weitere Funktionen den Sport-Fan beschäftigt.

yahoo sport 2

Die Sportwelt-Nachrichten können auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Wer z.B. nur die Ergebnisse seines Lieblingsvereins präsentiert haben möchte, kann dies schnell über die Favoriten konfigurieren. Zusätzlich ist es mit einem Yahoo Benutzerkonto möglich, den Verlauf und die Favoriten auf anderen Geräten abzurufen.

Besonders bei umfangreichen Interessen, ist eine übersichtliche Darstellung mit einer intuitiven Bedienung wichtig. Nicht zuletzt durch die Personalisierungsfunktionen und dem geordneten Erscheinungsbild werden diese Aspekte in der Sport App gut gelöst.

Für Abwechslung neben den vielen Informationen, sorgt ein integriertes Tippspiel, in dem jeder seine Sportexpertise auf die Probe stellen kann.

yahoo sport 3

Wir können jedem sportbegeisterten iOS Nutzer, die Yahoo Sport App empfehlen. Aufgrund der Vielseitigkeit und den Personalisierungs-Funktionen, macht es Spaß im Archiv zu stöbern. Wenn man nur über bestimmte Ereignisse informiert werden möchte, sorgen Push-Benachrichtigungen von News und Ergebnissen, für den nötigen Informationsfluss.

Die “Yahoo Sport“ App ist kostenlos im App Store für iPhone, iPad und iPod touch erhältlich. Vorraussetzung für die Sport App ist iOS 7.0 oder eine neuere Version.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tate Multimedia kündigt Veröffentlichung der iOS-Version von Urban Trial Freestyle™ für 10. Juli an

Pressemitteilung Nachdem Urban Trial Freestyle bereits für PlayStation 3, PlayStation Vita, Nintendo 3DS und PC erschien, kommt das beliebte Motocross-Spektakel nun auf die iOS-Geräte und le...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Kensington-Adapter von Apple vorgestellt

Mit der Vorstellung des neuen Mac Pro im vergangenen Sommer hatte sich Apple endgültig vom integrierten Kensington-Anschluss zur Diebstahlsicherung verabschiedet. Rund ein Jahr später bietet Apple aber nun einen entsprechenden Adapter an, mit dem sich ein Kensington-Schloss am Mac Pro befestigen lässt (Store: (Url: http://prf.hn/click/camref:ihYr/pubref:020714macprolock/destination:http://stor ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitsschloss: Der Mac Pro kommt an die Leine

iconDer Mac Pro ist handlich und kostet eine Menge Geld. Dies könnte den Rechner besonders in Bildungseinrichtungen oder auf Messen zum begehrte Objekt für Diebe machen. Der neu für 49 Euro im Apple Online-Store erhältliche Mac Pro Security Adapter soll dabei helfen, dies zu verhindern. Der Adapter ermöglicht es, den Mac [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Mac Pro Security Lock Adapter

Der Vorgänger war alleine schon durch sein Gewicht diebstahlgeschützt, für das neue Modell liefert Apple nun einen Adapter, der den Rechner schützen soll. Der Mac Pro Security Lock Adapter ist ab sofort im Apple Store erhältlich.Der Adapter lässt sich ohne Werkzeug am Computer anbringen und legt den Mac Pro quasi "an die Leine". Der Security Lock Adapter ist mit den Schlössern von Kensington oder anderen Anbietern kompatibel, Apple verkauft diverse Kensington-Schlösser im Apple Store. Zusammen mit einem Schloss verhindert der Adapter das Öffnen des Mac Pro. Ohne Schloss kostet der Adapter ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple rüstet weiter auf: 6 neue Retail Stores in China

Apples CEO Tim Cook bezeichneten den chinesischen Markt als äußerst wichtig, was vor allem mit der immer weiter wachsenden Mittelschicht zusammenhängt. Diese Zielgruppe möchte sich Apple natürlich nicht entgehen lassen und vollzieht seien Plan weiter, in Zukunft viele neue Apple Retail Stores zu bauen, in denen die chinesischen Kunden sämtliche Produkte aus dem Angebot des iPhone-Herstellers kaufen können. Nun sollen gleich sechs weitere Retail Stores in China entstehen.


Laut einem Bericht vom Wirtschaftsmagazin Bloomberg richtet die neue Apple Retail Store-Chefin Angela Ahrendts aktuell den Fokus auf Asien und wird wohl sechs neue Stores in China errichten. Aktuell betreibt Apple in dem Land mit mehr als 1,3 Milliarden Menschen mit nur zehn Niederlassungen verhältnismäßig wenig Läden. Doch dies soll sich demnächst ändern, denn das Unternehmen aus Kalifornien hat nun neue Stellenangebote veröffentlicht, die darauf schließen lassen. Neben Store Managern für die Apple-Läden werden ebenso klassische Verkäufer für die chinesischen Städte Zhengzhou, Tianjin, Chongqing, Wuxi, Shenyang und Hangzhou gesucht.

apple-store

Weltweit mehr Apple-Niederlassungen

Doch nicht nur in China sollen mehr Retail Stores von Apple entstehen. Wie der Konzern in der Vergangenheit bestätigte, werden auch in einigen europäischen Ländern neue Läden eröffnet. In Deutschland erfolgt die nächste Eröffnung in Hannover. Es gilt jedoch als so gut wie sicher, dass Apple in der deutschen Hauptstadt Berlin ebenso eine weitere Filiale eröffnen wird. Apple-Resellern werden also auch in Zukunft weiter mit Absatzproblemen zu kämpfen haben, da sich viele Kunden oftmals direkt an den Apple Store wenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Markt mit Potenzial: Google kauft Musik-Streaming-Service Songza

Wenngleich die in der Nacht von Google bekannt gegebene Übernahme des Musik-Streaming Services Songza in den Medien als eine rasche Reaktion auf Apples Beats-Kauf gesehen wird, scheint der Zusammenhang der beiden Übernahmen jedoch sehr weit hergeholt. Google pflegt schon seit einiger Zeit Pläne, seinen Einfluss im Musik-Streaming Markt zu stärken. Mit Google Play Music All Access hat man den Anfang gemacht, bald wird wohl auch eine integrative Maßnahme in Youtube vorgenommen. Was liegt da näher, als ein paar ausgewiesene Experten in dem Business in das Team mit aufzunehmen.

1404251746 Markt mit Potenzial: Google kauft Musik Streaming Service Songza

Songza ist eine Musik-Empfehlungssoftware mit Streaming-Funktion, die sich in Nordamerika mit 5,5 Millionen Nutzern schon einen gewissen Stand erarbeitet hat, hierzulande aber noch nicht nutzbar ist. Laut den Angaben der Unternehmen bleibt Songza erst einmal bestehen, das 40-köpfige Team wird sich in Zukunft aber wohl eher um Googles Musik-Streaming Geschäft kümmern. Die Erfahrung wird aber auch in Youtube mit einfließen, wie Songza offenbarte:

We aren’t planning any immediate changes to Songza, so it will continue to work like usual for existing users. Over the coming months, we’ll explore ways to bring what you love about Songza to Google Play Music. We’ll also look for opportunities to bring their great work to the music experience on YouTube and other Google products.

Pläne von Google, das Musik-Streaming Geschäft weiter auszubauen, als mit Google Play Music All Access, existieren schon sehr lange. Mit seiner Android-Plattform und Youtube hat der Internet-Gigant auch schon eine hervorragende Ausgangssituation geschaffen. Ab Sommer soll ein bezahlter Musikdienst mit Offline-Funktion aufschlagen, so letzte Gerüchte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parkbud

Parkbud ist ein Muss für jeden Autofahrer der ein iPhone besitzt! Vermeiden Sie Strafzettel und andere Unannehmlichkeiten die ein Autofahrer in der Stadt hat. Mit hilfreichen Funktionen, ausgewählten Sounds, tollen Animationen und einem hochwertigen Design ist es nicht nur eines der nützlichsten Tools sondern macht auch noch wirklich Spass. Es ist sozusagen das perfekte Zubehör für Ihr Auto.

Hatten Sie schon einmal einen Strafzettel da Ihre Parkzeit abgelaufen war?

Waren Sie schon mal in einer fremden Stadt und haben sich gewünscht Sie wüssten welche Parkhäuser und Restaurants, Hotels und Tankstellen in Ihrer Nähe sind?

Hätten Sie nicht gerne einen ortskundigen Kumpel der Sie nach dem Shopping zielsicher und “Just in Time” zu Ihrem Auto zurück begleitet?

Wäre es nicht toll wenn man seine Parkscheine mit dem Mobiltelefon kaufen könnte ohne ständig Kleingeld bei sich zu haben oder das Lieblings Cafe früher als nötig zu verlassen um den Parkautomaten rechtzeitig zu füttern?

Das alles und vieles mehr bietet Ihnen Parkbud und ist Ihr persönlicher Park Assistent welcher Ihnen bei allen oben genannten Situationen mit style zur Seite steht.

✔ Parkzeit & Alarm Funktion
Lassen Sie sich bequem an ihre Parkzeit erinnern bevor diese abläuft und kommen Sie strafzettel- und stressfrei zu Ihrem Auto zurück

✔ Umfangreiche Karte und Informationen
Sie suchen nicht nur Parkhäuser in der Nähe sonder auch gute Restaurants und andere nützliche Plätze?
Kein Problem! Mit Parkbud haben Sie alle wichtigsten Plätze in einer App.

✔ Erstellen Sie Ihre eigenen Suchbegriffe
Wir haben einen wichtigen Ort oder Suchbegriff vergessen? Kein Problem! Erstellen Sie mit Parkbud eigene Suchbegriffe und vergeben Sie eigene Farben und Icons für Ihre Pins.

✔ Direkter Draht zu Ihrer existierenden Navigations-App
Übergeben Sie Orte an Ihre Navigations-App der Wahl wie Navigon, TomTom, Waze, Sygic oder nur an die Standart Apple Karten App. Mit Parkbud ist dies ein Kinderspiel!

✔ Sie wollen Ihren aktuellen Standort an einen Freund verschicken?
Versenden Sie mit nur wenigen Taps Ihren Standort oder Ihren Treffpunkt an Ihre Freunde via Email, SMS, Facebook und Twitter. So entfällt das lästige Email schreiben oder die fehlerhafte Wegbeschreibung komplett!

✔ Reviews und Informationen
Sie finden neben Reviews und Informationen wie Telefonnummer, Adresse und Ort auch nützliche Funktionen wie Kompass und Entfernung. Alles in einer App und auf Wunsch können Sie sogar mit einem Tap anrufen ohne sich komplizierte Telefonnummern merken zu müssen.

✔ Kompass, Taschenlampe, Kamera und Notizblock eingebaut!
Alles was das Leben eines Autofahrers und Fussgängers erleichtert in einer App in einem Ort

✔ Ihre Stadt unterstützt das bargeldlose Bezahlen von Parkplätzen via SMS?
Parkbud übernimmt für Sie die Kalkulation der Parkpreise mit Ihrem Anbieter und dessen SMS Muster. Wenn Sie in unterschiedlichen Städten parken ist der Bezahl Assistent ein muss denn hier können Sie Ihre Lieblingsanbieter und deren Websites, Preise und Regeln speichern!

✔ Parkbud passt sich auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse an
Konfigurieren Sie Parkbud komplett an Ihren Bedarf und lassen Sie Funktionen weg oder schalten Sie andere hinzu. Parkbud ist für jeden der passende Begleiter.

Download @
App Store
Entwickler: Wunderstadt GmbH
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bio-Bücher „Life on Earth“ aktuell gratis im iBooks Store

Apple verschenkt aktuell sieben Bücher der Reihe „Life on Earth“. Diese präsentierte Apple bereits auf dem letzten Education Event, als der Hersteller zudem das neue iBooks im Detail enthüllte.


Diese verschiedenen Titel könnt Ihr allesamt kostenlos im iBooks Store herunterladen

  • Unity & Diversity of Life on Earth
  • Guided Tour of the Living Cell
  • Genetics
  • Animal Physiology
  • Plant Physiology
  • Guided Tour of Biodiversity
  • Guided Tour of Ecosystems

iBooks

Bei sämtlichen dieser Titel dreht es sich um interaktive Bücher, die mit diversen Animationen und tollen Bildern und Galerien gefüllt sind. Pro Buch solltet Ihr zudem mindestens 1 GB Speicherplatz auf eurem iOS-Gerät einplanen. Das Anschauen der eBooks ist vor allem mit dem großen 9,7-Zoll iPad zu empfehlen. Auf dem Mac könnt Ihr diese jedoch ebenso öffnen und bequem durchlesen.

Hier geht es direkt zum Download der “Life on Earth” Bücher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple präsentiert neuen Mac Pro Security Lock Adapter

Während der neue Mac Pro es inzwischen, über ein Jahr seit seiner erstmaligen Erwähnung, auf eine Versandfertigkeit von 24 Stunden geschafft hat, hat Apple ein neues Zubehörteil für seinen Profi-Mac in den Apple Store aufgenommen. Der Mac Pro Security Lock Adapter geht für € 49,- über den Ladentisch und bietet Besitzern des kleinen Kraftpakets eine Möglichkeit, ihr wertvolles Stück an die sichere Leine zu legen. Der Adapter ist kompatibel mit bestehenden Kensington Schlössern und besteht im Wesentlichen aus einem Metallstück, welches das Gehäuse des Mac Pro mit der Bodenplatte verbindet und so auch den Zugriff auf die internen Komponenten verhindert. Er lässt sich ohne Werkzeug anbringen, wodurch der Mac nicht verändert oder beschädigt wird. Der Mac Pro Security Lock Adapter kann ab sofort über den folgenden Link zum Preis von € 49,- über folgenden Link im Apple Store bestellt werden: Mac Pro Security Lock Adapter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Details zu OS X Fotos und somit dem Nachfolger von Aperture

newphotos-564x317

Mittlerweile dürfte bekannt sein, dass Apple das Programm Aperture und auch iPhoto nicht mehr weiterentwickeln wird, um sich der OS X Foto-App zu widmen. Diese App soll unter anderem professionelle Features und gute Suchalgorithmen aufweisen, um Bilder zu finden. Nun sind erste Informationen über die App aufgetaucht, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

An der rechten Seite des Bildschirmes (Foto oben) sieht man sehr gut die unterschiedlichen Einstellungen und auch die verschiedenen Features, die von Aperture übernommen worden sind. Natürlich handelt es sich hierbei nur um einen Demo-Screen, aber man soll schon Anfang 2015 damit rechnen können, dass die App auf den Markt kommt. Wir sind wirklich auf das finale Ergebnis gespannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Textastic: Der beste Code-Editor endlich wieder günstiger

Der Code-Editor Textastic ist aktuell wieder zum halben Preis erhältlich. Wir haben alle Infos zur App.

TextasticWenn man dem deutschen Entwickler Alexander Blach überhaupt einen Vorwurf machen kann, dann weil er Textastic (iPhone/iPad) nicht als Universal-App anbietet. Das normalerweise 7,99 Euro teure Tool ist dennoch eine Empfehlung für alle, die auch unterwegs mit Quelltexten arbeiten wollen. Insbesondere durch die guten Web-Anbindungen und die angepasste Tastatur weiß Textastic zu überzeugen. Aktuell kostet die App für iPhone und iPad jeweils nur 3,99 Euro, genau wie die Version für den Mac.

Erst im Februar hat Textastic eine neue Benutzeroberfläche bekommen und erstrahlt seitdem im Glanz von iOS 7. Neben angepassten Schaltflächen und Menüs könnt ihr euch zwischen drei farblichen Layouts entscheiden: blau, grau oder schwarz. Ebenfalls neu sind Tastaturkürzel bei Verwendung einer externen Tastatur, die das Arbeiten natürlich erleichtert, auch wenn die eingebundene iOS-Tastatur mit zusätzlichen Tasten und Funktionen daher kommt.

Doch für wen lohnt sich die App überhaupt? Textastic richtet sich an Entwickler und Programmierer, die auch unterwegs auf iPhone und iPad an eigenen Projekten arbeiten möchten. Durch das Syntax-Highlighting werden Schlüsselbegriffe farblich hervorgehoben, so dass das Arbeiten mit Quelltext einfach von der Hand geht. Natürlich kann eine Verbindung zum FTP-Server hergestellt werden, auch WebDAV-Server oder die iCloud werden unterstützt.

Im App Store kommt Textastic jedenfalls sehr gut an. Die iPhone-Version hat seit dem Release 51 Bewertungen erhalten und kommt im Schnitt auf fünf Sterne. Die aufgrund der Displaygröße etwas prominentere App für das iPad kommt bei über 500 Bewertungen auf viereinhalb Sterne. Textastic für das iPhone war bisher noch nie günstiger als 4,49 Euro, die iPad-Version gab es nur kurz nach dem Start im Oktober 2010 preiswerter als heute.

Der Artikel Textastic: Der beste Code-Editor endlich wieder günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Orbitum: rasantes Arcade-Spiel im endlosen Kreisverkehr neu im AppStore

Heute Nacht ebenfalls ganz frisch im AppStore erschienen ist das Arcade-Game Orbitum (AppStore) neu im AppStore erschienen. Für 0,89€ findet die Universal-App den Weg auf eure iOS-Geräte.

Das Gameplay erinnert prinzipiell an das uns ebenfalls gut gefallende Atomic+ (AppStore) aus dem vergangenen Dezember. In endlosem Gameplay rast du bei immer höherem Tempo mit einer weißen Kugel über die Ringe einer Art Spirale, die mittig in einem Sog verschwindet. Per Tap auf den Bildschirm wechselt sie einen Ring weiter nach außen, um so dem “schwarzen Loch” zu entgehen.

Orbitum Arcade GameDoch dies ist nicht die einzige Art zu sterben und das Spiel zu beenden, sondern auch das zu weit außen “fahren” sowie der Kontakt mit den roten Dreiecken, die ebenfalls über die Ringe rasen, führt zum Ende der Highscore-Jagd. Dieser fällt umso höher aus, je länger du durchhältst. Zudem gibt es Boni für das Einsammeln grüner Sechsecke und verschiedener PowerUps.

Wer gerne Arcade-Titel daddelt, findet mit Orbitum (AppStore) wieder einmal einen tollen Genrevertreter mit rasantem Tempo und durchaus knackigem Schwierigkeitsgrad vor. Durch die drehenden Kreisen kann der Titel aber auch leicht hypnotisierend wirken, höchste Konzentration ist also mal wieder gefordert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Rhythm of Fighters: Schlag auf Schlag Musik

Musik wurde in Apps immer nur gespielt – doch in The Rythm of Fighters wird sie auch gekämpft.

Das neue iPhone-Game ist inspiriert von The King of Fighters und kommt mit einer Menge Tracks, die Ihr alle in verschiedenen Kämpfen durchgeht. Ziel dabei ist es, die Gegner kräftig zu verprügeln. Doch dies geht nicht über das Smashen von Buttons wie in anderen Prügelspielen, sondern durch das Einhalten von Rhythmen. Auf einem Kreis in der Mitte des Screens erscheinen Aktionen, die Ihr ausführen müsst. Diese bestehen aus dem Antippen und Wischen in verschiedenen Formen.

THE RHYTHM OF FIGHTERS Screen1

THE RHYTHM OF FIGHTERS Screen2

Für jede richtig ausgeführte Aktion bekommt der Gegenüber einen Schlag ab. Dieser kann sich natürlich auch wehren und so versucht Ihr, seine Angriffe zu überleben. Derjenige, der es als erstes geschafft hat, dem Gegner alle Lebenspunkte abzuziehen, gewinnt die Runde. Mehr Musik, Angriffe und Charaktere dürft Ihr per In-App-Kauf erwerben. (ab iPhone 4S, ab iOS 7.0, englisch)

THE RHYTHM OF FIGHTERS THE RHYTHM OF FIGHTERS
Keine Bewertungen
0,89 € (iPhone, 42 MB)

Auf diesen Spielen basiert die App:

THE KING OF FIGHTERS-i 2012. THE KING OF FIGHTERS-i 2012.
(74)
5,99 € (uni, 721 MB)
THE KING OF FIGHTERS-i 002 THE KING OF FIGHTERS-i 002
(34)
2,69 € (uni, 384 MB)
THE KING OF FIGHTERS THE KING OF FIGHTERS '97
Keine Bewertungen
3,59 € (uni, 66 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google kauft Musikstreamer Songza

Songza-Schriftzug in Google-Farben

Nachdem Apple Beats übernommt hat, kauft Google nun den Musikdienst Songza. Der Kaufpreis wird nicht verraten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Details zu Apples neuer Fotos-App

In der vergangenen Woche hat Apple angekündigt, dass die erstmals auf der WWDC erwähnte und Anfang kommenden Jahres erscheinende, auf iCloud-basierende neue Fotos-App sowohl iPhoto, als auch die Pro-App Aperture ersetzen wird und dass diese beiden Anwendungen nicht mehr weiterentwickelt werden. In einem aktuellen Statement gegenüber Ars Technica hat man nun ein paar weitere kleine Informationen preisgegeben. Demnach wird der Fokus wie erwartet offenbar weniger auf den Pro-Features liegen und man sich stattdessen mehr auf Standardfunktionen konzentrieren. Ein paar aus Aperture bekannte Features sollen allerdings dennoch mit an Bord sein, so beispielsweise eine Suchfunktion, Effekte, verschiedene Bildbearbeitungen und vor allem Unterstützung von Drittanbieter-Erweiterungen. Ein paar dieser Funktionen lassen sich auch bereits auf dem veröffentlichten Screenshot erkennen. Unter anderem gibt es dabei einen Bereich zur Anpassung von Helligkeit, Schatten, Kontrast, etc., sowie weitere Bereiche für die Sättigung, Schwarz-Weiß, Weißabgleich, usw.

Nicht vergessen sollte man dabei natürlich, dass sich die App noch in der Entwicklung befindet, was wohl auch noch ein halbes Jahr so bleiben wird. In dieser Zeit kann und wird also vermutlich noch eine Menge passieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schmückt seine Retail Store neu

Die Apple Retail Stores sind laut Ifoapplestore mit neuen Plakaten versehen worden, wie eine Reihe von Fotos zeigt. Die Werbemaßnahmen sollen einen Vorgeschmack auf die Möglichkeiten bieten, die die Kunden mit einem neuen iPhone und iPad erhalten, indem sie ganz einfach zeigen, was man mit den Geräten alles machen kann. Die Bilder basieren dabei auf aktuellen Werbevideos, die Apple in jüngster Zeit angefertigt hat.

neue plakate 1

Bei der alten Deko ist vieles in schwarz-weiß gehalten, im Gegensatz zu den bunten, im Magazin-Stil gehaltenen neuen Grafiken. In der Tat scheint man sich in Apples neuem Konzept wie in eine Hochglanz-Broschüre oder ein Tech-Magazin versetzt zu fühlen.

neue plakate 2

Mit diesem Umschwung gleicht der iPhone-Hersteller das Design seiner Einzelhandelsniederlassungen dem Design der Werbeclips an – eine Vereinheitlichung sozusagen, was auf ein umfassendes überarbeitetes Marketing-Konzept hinweist.

Insofern wäre es naheliegend, wenn Apple diese Gestaltung auf alle Stores weltweit übertragen würde. Aktuell ist es aber noch nicht klar, ob diese Maßnahme auf einige Geschäfte beschränkt sein wird oder nicht. Wir gehen allerdings von weltweiten Veränderungen aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPIN: Praktischer Passwort-Safe zum ersten Mal kostenlos

Wir starten mit einem interessanten Angebot in den Tag: Der Passwort-Safe iPIN wird heute kostenlos angeboten.

iPINHeute Nacht flatterte eine erfreuliche E-Mail in unser Postfach: iPIN (App Store-Link) ist nicht nur seit vier Jahren im App Store zu finden, sondern wird zum Geburtstag auch erstmal komplett kostenlos angeboten. Normalerweise kostet die aktuell mit vollen fünf Sternen bewertete App 3,59 Euro. Wer seine Passwörter, Logins und natürlich auch PINs immer wieder vergisst, ist mit der App perfekt bedient.

“iPIN erhebt nicht den Anspruch, die Schlüsselbundverwaltung von Apple oder sonstige Tools zum Speichern und automatischen Ausfüllen von Login-Formularen im Browser zu ersetzen. iPIN wurde ursprünglich für PINs für EC- und Kreditkarten entwickelt, es können Dokumente wie beispielsweise TAN-Listen in iPIN abgelegt werden und die Telebanking-PIN samt Telefonnummer für das Telefon-Banking sind auch in iPIN gespeichert”, hat uns Entwickler Frank Möller in einem Interview wissen lassen.

Einzigartig ist ohne Zweifel die Anzeige der PINs und Passwörter. Sobald man einen Eintrag ausgewählt hat, wird der richtige PIN in einem Mix aus Zahlen angezeigt und verschwindet langsam, gleichzeitig dunkelt sich der Bildschirm ab. So ist sichergestellt, dass niemand mit einem Blick über die Schulter sensible Daten erhascht.

Für etwas mehr Komfort kann man innerhalb von iPIN einen iCloud-Sync aktivieren, um die Daten zwischen iPhone, iPad und Mac zu synchronisieren. Im Mac App Store kostet iPIN aktuell 4,49 statt 9,99 Euro.

Der Artikel iPIN: Praktischer Passwort-Safe zum ersten Mal kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer 16 GB iPod touch nun verfügbar

Apple hat vergangene Woche bekannt gegeben, den iPod touch mit 16 GB Speicher zu ersetzen. Der technisch abgespeckte iPod touch mit 16 GB Speicher wurde durch ein vollwertiges Modell ersetzt. Das aktualisierte Modell ist ab sofort im Apple Online Store erhältlich.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategen aufgepasst: “Civilization Revolution 2” jetzt im AppStore erhältlich

Wie wir es vor einigen Tagen angekündigt haben, hat 2K in der vergangenen Nacht Civilization Revolution 2 (AppStore) weltweit im AppStore veröffentlicht. Das rundenbasierte Strategiespiel ist der Nachfolger des 2009 erschienenen Civilization Revolution (AppStore) und wurde exklusiv für mobile Plattformen entwickelt.

Civilization Revolution 2 ReleaseWenn ihr euch nun ins Abenteuer stürzen und eure Zivilisation von der Steinzeit bis in die Moderne entwickeln wollt, müsst ihr aber erst einmal tief in die Tasche greifen. Denn der 428 Megabyte große Download der Universal-App kostet für iOS-Verhältnisse recht stolze 13,99€. Dafür verspricht 2K aber auch eine Reihe neuer Features, verbesserte Grafik und mehr. Zudem muss auch eure technische Ausstattung einigermaßen zeitgemäß sein, denn ein iPhone 4S, iPad 2, iPad mini oder iPod touch der 5. Generation wird mindestens gefordert.

Wir werden uns nun einen ausführlichen Überblick über Civilization Revolution 2 (AppStore) verschaffen und natürlich schauen, was 2K für Neuerungen im Vergleich zum Vorgänger eingebaut hat. Unser ausführlicher Testbericht folgt dann in Kürze. Nun seid ihr am frühen Morgen aber erst einmal über den Release informiert, falls jemand von euch nicht auf unser Urteil warten möchte…
Civilization Revolution 2 iOSCivilization Revolution 2 iPad Strategie

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PSTMRK: Neue App für virtuelle Brieffreundschaften

Brieffreunde waren gestern? Dank der neuen App PSTMRK sind sie wieder da.

Die neue iPhone-App ermöglicht es Euch, virtuelle Brieffreundschaften zu schließen. Bevor Ihr zu schreiben beginnt, sucht Ihr Euch erst einen Kontinent aus, aus dem später eine Antwort kommen soll. Die App schlägt Euch dann User vor. Jedoch gibt sie gerade einmal den Namen und ein Foto preis. Welche gemeinsamen Interessen Euer Adressat ht, müsst Ihr später herausfinden – eben per Brief-Austausch. 

PSTMRK Screen1

PSTMRK Screen2

Bevor Ihr zu Schreiben beginnt, müsst Ihr Euch noch über Facebook anmelden. Danach werden die Vorschläge auch etwas personalisiert. Die App unterstützt auch den Google Übersetzer für manche Sprachen. Nach 48 Stunden werden die Postkarten gelöscht, um Eure Privatsphäre zu schützen. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, englisch)

PSTMRK PSTMRK
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 3 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Silversword

Vergiss Smaug, Voldemort oder die Weißen Wanderer! Die wahren Bösewichte gibt’s in Silversword. Zieh Dein Schwert, sprich Deine Zauber und bereite Dich auf das Böse vor.

Solltest Du Abstürze haben, schalte die “low resolution” Option in Deiner Einstellungen-App an.

Silversword ist ein mobiles Fantasy Rollenspiel welches Dich in die mysteriösen Lande von Tarnak bringt, einer Welt jenseits der Realität. Versammle eine Gruppe mutiger Helden und begegne dem Bösen, das die Menschen zerstören will.

Silversword ist ein Spiel im Stil von The Bard’s Tale, Wizardry und Might & Magic – erlebe die Kult-Klassiker auf neuen Geräten.

Hauptfeatures:
- Du brauchst keine der In-App Käufe, um das Spiel durchzuspielen (Ich möchte das noch einmal betonen!)
- 7 Rassen stehen zur Auswahl, jede mit ihrer eigenen Spezialität
- 12 Klassen, jede mit ihren eigenen Fähigkeiten, Vor- und Nachteilen
- über 400 einzigartige Gegenstände
- 5 verschiedene magische Runen um Deine Gegenstände zu verzaubern
- über 120 Zauber, Lieder und Gebete
- über 220 einzigartige Kreaturen
- knapp 70 verschiedene Karten mit verschiedenen Settings (Verlies, Wildnis, Sumpf, Stadt etc.)
- Gilden, Shops, Tavernen, Trainingshallen, Tempel und viele weitere interessante Orte die Du gesehen haben musst
- Integrierte automatische Karte + Quest Log
- Tag / Nacht Zyklus mit verschiedenen Effekten auf Deine Magie und Deine Umgebung
- Schnellreise-Services
- Unzählige Stunden spannendes Spielerlebnis
- Game Center Support mit interessanten und fordernden Achievements
- Universelle App, kein Grund, den “2x” Button auf Deinem iPad zu nutzen

Download @
App Store
Entwickler: Mario J. Gaida
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos für OS X: Erste Funktionen vom Aperture-Nachfolger

Um sich voll und ganz der neuen "Fotos"-App zu widmen, die auf der vergangenen WWDC vorgestellt wurde, wird Apple die Unterstützung und Weiterentwicklung von iPhoto und Aperture vollständig einstellen. Genaue Informationen zur neuen App gibt es bislang noch nicht – lediglich einige Spekulationen.

newphotos 564x317 Fotos für OS X: Erste Funktionen vom Aperture Nachfolger

Wie Ars Technica nun jedoch bekannt gibt, soll man an Exklusivinformationen über einen Apple-Vertreter gekommen sein, der bereits ein paar wenige Funktionen der neuen Apple-Software preis gab. Auf die Frage wie sich denn der zukünftige Apple-Anwender mit dem neuen Foto-Programm zurechtfinden wird und welche Funktionen das Programm bieten wird, entgegnete der Vertreter mit Features wie einer Bild-Suche, erweiterter Fotobearbeitung sowie Spezial-Effekte. Ebenso sprach er eine Unterstützung für Drittanbieter an, die dem Programm selbstständig frischen Wind im Segel halten wird.

Veröffentlichte Bilder des US-amerikanischen Unternehmens zeigen eben genannte Funktionen im Spotlight. Zu sehen ist ein Panel mit Einstellungen für Licht, wie zum Beispiel Belichtung, Schatten, Helligkeit oder Kontrast, aber auch Farbregler, um die Sättigung anzupassen. Definition, Schärfe, Vignettierung und sogar Ebenen sollen den Anwender in Zukunft in der täglichen Bildbearbeitung unterstützen um Photoshop-ähnlich arbeiten zu können.

Bis es soweit ist vergehen noch einige Monate. Anfang 2015 rechnet man mit der Veröffentlichung von Fotos für OS X. Um den Umstieg zu erleichtern bietet Apple die Kompatibilität zu Aperture-Bibliotheken. Ein einfaches Kopieren der alten Sammlung sollte demnach für den Wechsel genügen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google kauft Musikstreaming-Dienst Songza

Google hat den US-Musikstreaming-Dienst Songza aufgekauft – die Antwort auf Apples Beats-Deal.

Songza soll 5,5 Millionen User haben. Der in Deutschland nicht verfügbare Dienst bietet vorsortierte Playlists, ausgewählt von handverlesenen Experten,  und Webradios an. Google nannte keinen Kaufpreis für die Akquisation.

Songza Logo

Gern werden solche Projekte dann nach dem Aufkauf geschlossen, die Entwickler bindet man dann auf seinen eigenen Plattformen ein. Diesmal soll der Dienst aber unverändert am Start bleiben, beteuert Google zum jetzigen Zeitpunkt. Die Songza-Erfahrungen sollen eher bei Google Play Music und auch YouTube einfließen.  

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A9-Chip: Samsung und Globalfoundries erhalten Auftrag von Apple

Laut Digitimes hat Samsung Electronics in Zusammenarbeit mit Globalfoundries einen Vertrag mit Qualcomm und Apple abgeschlossen, der eine Chip-Herstellung auf 14nm-FinFET-Basis ab Anfang 2015 vorsieht. Diese Chips sollen in allen iPhones und iPads ab 2015 zum Einsatz kommen. Die Angaben stammen von anonymen Quellen aus der Industrie in Taiwan.

GlobalFoundries Fabrik NY

Produziert werden sollen die Chips in Samsungs Fab 8 in New York, deren zwei Fertigungsanlagen noch ganz neu sind und eine Kapazität von 60.000 Halbleiterscheiben pro Monat umfassen. Ein erster Testbetrieb wird schon 2014 starten, Anfang 2015 werde dann zunächst eine geringe Stückzahl produziert, so der aktuelle Plan.

Zur gesamten Produktion von Apples A9-Reihe ist momentan noch nicht klar, wie die einzelnen Aufträge an Partnerfirmen verteilt werden. Als potenzieller Kandidat wird auch der Chiphersteller Intel gehandelt, genaueres weiß man hierzu aber noch nicht anzugeben.

Im letzten Jahr wurde berichtet, dass sich Samsung und TSMC die Herstellung der A9-Chips für Apple ab 2015 teilen werden. Dabei hatten sich Samsung und GlobalFoundries schon damals gegenseitig ausgeholfen und abgestimmt, um die von Apple bestellten Stückzahlen zu liefern.

Unterdessen bemüht sich die Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) ebenfalls um neue Aufträge von Apple. Um für die A9-Produktion gerüstet zu sein, habe TSMC laut Digitimes ebenfalls einen 16nm FinFET Prozess aufgestellt und plane gemäß den Anforderungen Apples einen 16nm FinFET Turbo Prozess. Die intendierte Produktionskapazität auf 20nm-Basis, welche für das zukünftige iPhone 6 sowie das iPad Mini 3 und das iPad Air 2 vorgesehen ist, umfasse 900.000 Halbleiterplatten pro Jahr ab 2015.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mimpi

Das Spiel läuft auf iPad 2, iPhone 4S, iPod Touch 5 gen und neuer. Unterstützung für ältere Hardware folgt in Kürze. Mimli ist eine Kombination aus Abenteuer, Puzzle und Plattform-Spiel. Es geht um den Hund Mimli, der sein Herrchen in acht verschiedenen Welten sucht. Durch die lebendige Illustration gibt es in der Spielwelt selten Wiederholungen, die Puzzles sind immer neu. Die einfache Geschichte wird ohne Worte durch die Spielwelt selbst erzählt. Mimli ist ein kleiner Welpe, aber das Spiel kann von jedem gespielt werden – von Kindern, Erwachsenen und Crypto-Hipstern… ☺ =Merkmale=
  • 8 verschiedene illustrierte Ebenen, jeder Bildschirm ist anders
  • Puzzles, Plattformer und Abenteuer-Mechanik sind zu einem einzigartigen Spielstil zusammengeführt
  • Einmalige Puzzles und Mini-Games, die sich selten wiederholen.
  • 24 Kurz-Comics sind zu entdecken
  • Eine unaufdringliche Geschichte, völlig ohne Worte erzählt, keine langweiligen Dialoge
  • Die Musik wechselt mit jedem neuen Level
  • 8 Skis für die Figuren sind in dem Spiel verfügbar
  • Unterstützt Spielsteuerpult
Download @
App Store
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Walking Dead: The Game & 400 Days DLC (Mac + PC) for $15

Winner Of Over 90 "Game Of The Year" Awards - Experience The Zombie Apocalypse Firsthand
Expires August 31, 2014 23:59 PST
Buy now and get 50% off
The Walking Dead: The Game





Disclaimer: To access and download these games, you must first download the Mac Game Store client onto your Mac. Upon purchase, your redemption instructions will explain this (very simple) process.

TIME FOR VENGEANCE

The Walking Dead immerses you deep in the universe created by Robert Kirkman in his award-winning comic book series. Set before the appearance of Rick Grimes and the characters made famous in the TV drama, you play as Lee Everett, a convicted criminal, who has been given a second chance at life in a world devastated by the undead. With corpses returning to life and survivors stopping at nothing to maintain their own safety, protecting an orphaned girl named Clementine may offer him redemption in a world gone to hell.

WHY YOU'LL LOVE IT

ZOMBIES In a story of horror spanning across 5 "episodes", this game allows you to experience the true horror of a zombie apocalypse. The game forces you to make difficult, real-time decisions that impact how the story plays out across the entire series. It's a constant fight for survival in a world overrun by the undead.

GAMEPLAY FEATURES

    A Story Of Adventure Horror Spanning Across 5 Episodes Based On Award-Winning Comic Books - Allows you to experience the true horror of the zombie apocalypse Tailored Game Experience - Experience profound and lasting consequences of the decisions that you make in each episode TV Series Foreshadowing - Meet Glenn before he heads to Atlanta, explore Hershel’s farm before Rick and his group of survivors arrive and before the barn becomes a notorious location in Walking Dead lore

THE PROOF

Metacritic Score: 92/100 Winner of Over 90 "Game of the Year" Awards - From USA Today, GamesRadar, the Spike Video Game Awards, and more "The Walking Dead: The Game delivers an experience that’s flawed but unforgettable." (9.3/10) - IGN

WHAT YOU'LL NEED

    Operating System: Mac OS X 10.6 and higher (Intel CPU only) Processor: Intel Dual-Core @ 2.3 GHz System RAM: 4 GB Video card: Nvidia GeForce GT 120 or ATI Radeon HD 4670 VRAM: 512 MB Disk Space: 2 GB

LICENSE DETAILS

    How many computers can you activate software with? - One macgamestore.com account When does license need to be redeemed by? - Anytime Does it include updates? - Yes
The Walking Dead: 400 Days




Disclaimer: To access and download these games, you must first download the Mac Game Store client onto your Mac. Upon purchase, your redemption instructions will explain this (very simple) process.

TIME FOR VENGEANCE

Centered on a truck stop on a Georgia highway, this DLC episode for Season 1 of The Walking Dead tells five linked stories of survival in the wake of the zombie apocalypse. From day 1 of the undead plague to 400 days later, The Walking Dead: 400 Days offers more of the horror and human drama of Robert Kirkman and Telltale’s award-winning series.

WHY YOU'LL LOVE IT

ZOMBIES

GAMEPLAY FEATURES

    DLC for the winner of over 90 Game of the Year Awards 5 linked stories that can be played in any order See the apocalypse develop from 5 very different points of view Your decisions will affect the story around you

WHAT YOU'LL NEED

    Operating System: Mac OS X 10.6 and higher (Intel CPU only) Processor: Intel Dual-Core @ 2.3 GHz System RAM: 4 GB Video card: Nvidia GeForce GT 120 or ATI Radeon HD 4670 VRAM: 512 MB Disk Space: 2 GB

LICENSE DETAILS

    How many computers can you activate software with? - One macgamestore.com account When does license need to be redeemed by? - Anytime Does it include updates? - Yes
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toolbox for Pages 57% off today

Toolbox for Pages

This promo includes the $69.99 in-app purchase that features all of the available content.

Toolbox for Pages contains the ultimate collection of templates and illustrations for Apple’s Pages.

The toolbox provides countless options for creating professional and exciting content ranging from invoices and business cards to greetings and posters. Whether you choose to purchase a single clipart image or the huge Corporate Style Packs bundle, you will receive a beautiful, easily customizable product, which will make your work more efficient and its results more enjoyable.

Toolbox for Pages provides access to seven product sets:

  • Inspiration Set
  • Business Mix Set
  • Stationery Set
  • Corporate Style Packs
  • Elements for Pages
  • Jumsoft Clipart
  • Graphic Styles
Every object in the templates can be edited easily. All images in Elements for Pages and Jumsoft Clipart include transparent backgrounds that allow placing them on various colors and patterns. The PNG format lets you to adjust brightness, tint, and other image parameters.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

29 CarPlay Partner – auch Audi an Board

CarPlay wird insgesamt von 29 Automobilherstellern integriert, mit Audi hat ein weiterer deutscher Konzern die Zusammenarbeit bestätigt. Vor gut einem Jahr präsentierte Apple die Idee zu iOS in the Car, in diesem Frühjahr war es dann soweit und CarPlay wurde offiziell vorgestellt. Im Rahmen des Genfer Autosalons wurde beispielsweise ein Ferrari präsentiert, der von Haus […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Handelskommission wirft T-Mobile ungerechtfertigte Abrechnung vor

iPhone mit T-Mobile

Die US Federal Trade Commission (FTC) hat offiziell Beschwerde gegen T-Mobile in den USA eingereicht. Die Tochter des deutschen Telekom-Konzerns soll Kunden zu Unrecht Kosten für nicht autorisierte SMS-Services in Rechnung stellen. Horoskope oder Klatsch über Promis sollen Kunden von T-Mobile in den USA per SMS zugestellt bekommen haben. Dienstleistungen wie diese sollen die Kunden bis zu $9.99 pro Monat gekostet haben, obwohl sie dem Service nie aktiv zugestimmt haben. Die US-Handelskommission wirft T-Mobile vor, an diesen unseriösen Geschäften mitverdient zu haben. 35 bis 40 Prozent des Gesamtbetrags habe T-Mobile einbehalten, schätzt die FTC, und selbst dann noch den Kunden (...). Weiterlesen!

The post US-Handelskommission wirft T-Mobile ungerechtfertigte Abrechnung vor appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Biologie-Buchreihe "Life on Earth"

Als Apple die neuen, interaktiven iBooks vorstellte, zeigte das Vorschau-Kapitel aus E. O. Wilsons "Life on Earth" die Stärken von Apples Format. Nun ist der komplette Biologie-Kurs im iBooks Store verfügbar.Aus sieben Büchern oder "Units" besteht der Kurs, jedes behandelt ein anderes Thema aus der Biologie:Unity & Diversity of Life on EarthGuided Tour of the Living CellGeneticsAnimal PhysiologyPlant PhysiologyGuided Tour of BiodiversityGuided Tour of the EcosystemsJedes Buch macht intensiv Gebrauch von Animationen, Illustrationen, Galerien und Multi-Touch-Bildern. Das hat natürlich ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: