Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.525 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Shawn Mendes
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Robbie Williams
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
Various Artists
9.
KC Rebell
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

113 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

29. Juni 2014

Pride Parade: Apple CEO Tim Cook nimmt an Lesben- und Schwulenparade in San Francisco teil

Facebook Gründer Mark Zuckerberg feierte im letzten Jahr zusammen mit 700 Mitarbeitern Premiere als Teilnehmer der Pride Parade in San Francisco. Nun mischte sich auch Apples Chef Tim Cook unter die Anhänger der Lesben- und Schwulenparade.

Pride Parade

Tim Cook und tausende Apple Mitarbeiter wurden heute mit weißen Pride-Shirts in  San Franciscos Innenstadt gesichtet. Über Twitter gehen die Bilder um die Welt.
Apple Pride

Bild via Twitter

Apple CEO Tim Cook und tausende Mitarbeiter feierten heute die Pride Parade und verteilten 1$ iTunes Guthabenkarten an Passanten. Eine große Geste und tolle Bilder die aus der Aktion resultieren. Apple unterstützt die Pride Parade bereits seit einigen Jahren.

Über das Privatleben von Tim Cook ist nicht viel bekannt. Das gab unter anderem jüngst wieder eine Grundlage für Spekulationen. Simon Hobbs, Co-Moderator der CNBC, gab im Rahmen der Live Show “Squawk on the Street” bekannt, dass Tim Cook mit seiner Homosexualität recht offen umgehe. Offiziell sind jedoch keinerlei Informationen zu der sexuellen Orientierung von Tim Cook bekannt. Die Aussage von Simon Hobbs sorgte als “törichter Fauxpas” für Aufsehen in den Medien.
Mark Bobber

Bild via Twitter

Die USA gilt bei dem Thema Homosexualität nach wie vor als recht prüde. Veranstaltungen wie die Pride Parade sind daher immens wichtig um aufzuklären und zu demonstrieren, dass sich Schwule und Lesben keinesfalls vor der Öffentlichkeit verstecken müssen und jeder Mensch selbstbewusst und stolz im Umgang mit der eigenen Sexualität sein sollte . Daumen hoch für Apple und die Initiatoren und alle Teilnehmer der Pride Parade. Bildmaterial findet ihr unter anderem auf Twitter unter den Hashtags #pride, #SFPride und #applePride wieder.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1.1 Pangu Jailbreak unterstützt nun auch Mac OS X und die englische Sprache

Vor knapp einer Woche wurde der neue iOS 7.1.1 untethered Jailbreak Pangu veröffentlicht. Bisher konnte man das iPhone, den iPod touch und das iPad lediglich über einen Windows PC mit dem aktuellen Jailbreak versorgen.
Nun ist das erste Pangu Update verfügbar, das auch Mac OS X unterstützt und zudem in der englischen Sprache verfügbar ist.

Pangu 1.1 Jailbreak Update

Pangu Jailbreak

Pangu 1.1 steht ab sofort als Download auf der Entwicklerseite bereit. Neben den Hauptneuerungen wurden auch kleinere Fehler behoben. Unter anderem traten bei einigen Geräten nach der Installation von Pangu auch Startschwierigkeiten, sogenannte Boot Loops, auf. Diese sollen nun, laut 9to5 Mac,  ebenfalls ausgemerzt sein. Mit Pangu 1.1 ist auch der Umweg über den “PP25 Installer”, der eine englische UI ermöglichte hinfällig. Das Update dürfte vielen Jailbreakern sehr entgegenkommen und ist durchaus Nutzerfreundlicher als die erste Version. Die entsprechenden Download-Links findet ihr auf der Seite des Pangu-Teams.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flagshipkiller: Das Oneplus One im Test [Review]

oneplus-pressfotos-001Das wär’ ja jetzt fast ein Testbericht, den man mit “wir haben keine Kosten und Mühen gescheut” einleiten könnte ;-) Nunja, die kosten beim Oneplus One halten sich glücklicherweise in Grenzen – die Mühen, derzeit an dieses Smartphone ranzukommen, sind jedoch nicht zu unterschätzen. Zudem gehört eine gehörige Portion Glück dazu! Es folgt ein ausgiebiger Testbericht zum One das (derzeit) nur auf Einladung (und nein, ich habe keine Einladungen zu vergeben) erhältlich ist und selbst eine Einladung ist noch lange keine Garantie, daß man das Gerät schnell in Händen halten kann – als auch zu allen technischen Aspekten des Gerätes. Wir beginnen mit einer kurzen Inhaltsliste über die ihr schnell und bequem zu jedem einzelnen Punkt des Testberichts springen könnt.

Inhaltsverzeichnis

oneplus-pressfotos-007 2014629

Einleitung

Zunächst sei gesagt, dass ich bis jetzt, seit 2007, iOS Nutzer war. Android war (bislang) für mich einerseits ob der doch auch teuren Top-Smartphones und teils (lange Zeit) nicht vorhandenen Premium-Apps kein Thema. Das OnePlus One hat mich mit seinem Kampfpreis zum Umdenken bewegt und mit 1Password z.B gab es eine der für mich wichtigsten Apps nun ebenfalls endlich für Android. oneplus-pressfotos-008 2014629

Man möge mir als “Android noob” Vergleiche zum iPhone verziehen, ebenso die vielleicht etwas vereinfachte Sichtweise auf’s Android Ökosystem. Schließlich lernt man laufend dazu. Ich möchte jedenfalls einfach klarstellen: Ich war nie Android Gegner, ebensowenig war ich ein iPhone Prediger. Als Nutzer will ich ein gut nutzbares und zuverlässiges Handy – das ist alles. Dann legen wir also mal los mit dem großen Testbericht zum Oneplus One!

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Verpackung & Lieferumfang

Ich habe ja schon viele Produktverpackungen in Händen gehalten. Keine noch war jedoch mit so viel Liebe zum Detail hergestellt wie die des Oneplus One. Geliefert wird das One einer Karton-Überverpackung.

Die Außenverpackung Liebe zum Detail 20140624-19-40-00-unboxing-1 20140624-19-40-14-unboxing-2

Selbst diese weist eine kleine rote Lasche mit Oneplus Logo auf, an der es zu ziehen gilt, um die eigentliche Verpackung des One freizulegen. Diese besteht aus einem wunderschön texturierten Kartonschuber der schneeweiß ist. In diesem befindet sich die knallrote Schachtel. 20140624-19-41-16-unboxing-6

Öffnen wir diese, so finden wir sofort zunächst das One. Entnehmen wir es der Schachtel, so finden wir unter einer Pappabdeckung USB Kabel sowie SIM-Tray Auswurftool.

20140624-19-41-01-unboxing-5 20140624-19-41-16-unboxing-6 20140624-19-42-05-unboxing-8 20140624-19-42-30-unboxing-10

Das liest sich jetzt wenig spektakulär, aber, wie ihr schön auf den Fotos erkennt, alles ist wunderschön umgesetzt. Das USB Kabel für sich ist ein optischer Genuss! Ein knallrotes Flachbandkabel mit weißem Stecker und selbst der Metalldorn zum Auswurf des Sim-Trays steckt in einem knallroten Gummiverhüterli. Schon mal bei der Verpackung übertrifft Oneplus hier die Konkurrenz (auch Apple) um Längen, ein wunderschöner erster Eindruck!

20140624-19-43-34-unboxing-12 20140624-19-43-17-unboxing-11 20140624-19-42-26-unboxing-9

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Design & Verarbeitungsqualität

Ich finde es ja immer wieder faszinierend, wie stark sich moderne Smartphones, trotz der Tatsache, dass sie alle ja quasi nur aus Display bestehen, im Design unterscheiden können. Natürlich sind Gusto und Geschmäcker, wie immer, unterschiedlich – persönlich empfinde ich das One als eines der hübschesten Smartphones am Markt, schöner noch als das HTC One z.B. Das war mein bisheriger Favorit unter den Android Smartphones gefolgt vom Moto X.

oneplus-pressfotos-002 2014629

Natürlich aber muss auch erwähnt werden, dass das Oneplus One gänzlich aus Kunststoff besteht – zumindest der Silberrahmen unter dem Display hätte aus Aluminium bestehen können. Zu keiner Zeit jedoch fühlt sich das One billig an, schon gar nicht, wenn man den Preis von gerade mal 299€ für das 64GB Modell im Hinterkopf behält. 20140625-22-13-38-oneplus one-7

Ich hoffe, dass auch nach längerer Nutzung der Chromrahmen nicht zu mitgenommen aussieht; denn nichts wirkt billiger als “abgewetztes Bling Bling” an einem Smartphone. Fangen wir mal bei der Front des Gerätes an: Diese wird eindeutig von dem riesigen 5,5″ full HD Display (401ppi) dominiert welches von Gorilla Glas 3 gegen Kratzer geschützt ist. Novum hier ist, dass Oneplus dem One unter dem Display hardware Sensortasten spendiert hat.Dank Cyanogenmod können diese aber deaktiviert und stattdessen on-screen Tasten (wie bei Android üblich) verwendet werden. Jedem also, wie es beliebt – ich verwende die Hardwaretasten, da so einfach mehr Inhalte am Display dargestellt werden können.


Die Beleuchtung der Hardwaretasten ist relativ schwach ausgefallen, das stellt aber in der Praxis kein Problem dar da man nach kurzer Nutzung deren Position verinnerlicht hat. Die On-Screen Buttons wiederum haben den Vorteil konfigurierbar zu sein. So erlaubt Cyanogenmod sie umzuarrangieren und sogar weitere Tasten hinzuzufügen. Über dem Display finden wir die 5 Megapixel Frontkamera, den Umgebungslicht und Annäherunssensor sowie den Lautsprecher für’s Ohr. Schön hier, dass der Lautsprecher einen robusten Grill aufweist und kein filigranes Netz.

20140625-22-12-54-oneplus one-5

20140625-22-03-00-macro-4 20140625-22-03-14-macro-5 20140625-22-03-33-macro-6 20140625-22-04-21-macro-8

An der Oberseite finden wir eines der drei Mikrofone sowie den 3,5mm Klinkenstecker für den Kopfhörer (der leider nicht mitgeliefert wird).

oneplus-pressfotos-009 2014629

Die Unterseite wird von den Stereolautsprechern dominiert, mittig befindet sich der Micro-USB Anschluss sowie das zweite Mikrofon. Betrachten wir die Rückseite, so finden wir neben dem Oneplus Logo natürlich die Kamera sowie den Doppel-LED-Blitz und die üblichen regulatorischen Aufdrucke. 20140625-22-11-35-oneplus one-1

20140625-22-01-36-macro-2 20140625-22-06-22-macro-10 20140625-22-04-21-macro-8 20140625-22-07-11-macro-12

20140625-22-11-41-oneplus one-2

Am linken Rand schließlich befindet sich der Sim-Tray sowie die Lautstärkewippe, auf der rechten Seite schließlich der Ein-/Ausschalter. Das war’s. Anders auch als bei der Konkurrenz scheint das Display über dem silbernen Rahmen zu “schweben”. Es ist deutlich abgesetzt und damit natürlich auch ein wenig exponiert. Da der silberne Rahmen wiederum, wie bereits erwähnt, aus Kunststoff besteht, ist hier leider zu befürchten, dass über die Monate der Rahmen glatt gescheuert werden dürfte und dann nur noch wenig ansehnlich sein wird. Das wird aber die Zeit zeigen. Die Rückseite des Telefons ist leicht gewölbt, was dazu führt, dass es an den Rändern gerade mal 4,6mm dünn ist, an der dicksten Stelle aber immer noch mit 8,9mm recht schlank ist. Die dickste Stelle wiederum wäre dann auch jene an der sich die Kamera befindet. Das Kameramodul ragt hierbei durch die austauschbare Rückenplatte hervor, wird als im täglichen Gebrauch auch am stärksten abgenutzt werden. Glücklicherweise ist dieses Modul das die Linsen des LED Blitzes sowie die Schutzabdeckung der Kamera beinhaltet im Ernstfall austauschbar (dazu müssen aber diverse Schrauben gelöst werden und die Garantie erlischt natürlich). iFixit hat das One ja bereits zerlegt und einen mittleren “Repairability-Score” errechnet. Außerdem ist die eigentliche Kameralinse den Bruchteil eines Millimeters nach hinten versetzt, dürfte somit also ausreichend geschützt sein.

20140625-22-02-33-macro-3

Alles in allem wirkt dieses Telefon wie aus einer gänzlichen anderen Preisliga entstammend. Ein sündhaft teures Galaxy S5 wirkt hier wesentlich billiger als das Oneplus One. Speziell das hier getestete Modell in “Sandstone” black sieht einfach todschick aus.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Haptik

Nicht nur die Optik dieses preisgünstigen Gerätes überzeugt, auch die Haptik ist 1A. Die raue Textur fühlt sich hervorragend an und das Gerät lässt sich durch die geschwungene Rückseite trotz der enormen Ausmaße relativ gut halten. Außerdem ist ein “aus der Hand rutschen” nahezu ausgeschlossen. Well done!

Rückseite "Sandstone Black"

Rückseite “Sandstone Black”

Die Druckpunkte der Lautstärkewippe sowie Ein-/Austaste sind sehr gut und die Tasten sind ausreichend gut blind zu ertasten, wobei zwei getrennte Tasten zur Lautstärkeregelung vielleicht ergonomischer gewesen wären, als die verbaute Wippe – Geschmackszache! Einhändig jedoch lässt sich das Telefon kaum sicher bedienen – das sollte aber keine Überraschung sein und ist ein generelles Problem von Geräten mit über 5″ großen Displays. In Summe lässt sich sagen, dass Oneplus das One absolut souverän designt hat und es (für mich) ohne Zweifel das schönste Smartphone derzeit am Markt ist, speziell mit  Blick auf das Preisschild. Betrachtet man nur die Wertigkeit so haben natürlich Geräte mit Metallgehäuse wie das HTC One (M8) und natürlich auch das iPhone die Nase nach wie vor vorne. Auch hier gilt aber: Jeder hat andere Präferenzen und definiert das persönlich optimale Smartphone anders.

20140625-22-17-02-oneplus one-9 20140625-22-12-46-oneplus one-4 oneplus-pressfotos-003 2014629 oneplus-pressfotos-001 2014629 oneplus-pressfotos-004 2014629 oneplus-pressfotos-005 2014629 oneplus-pressfotos-006 2014629 20140625-22-13-04-oneplus one-6

Ich hoffe, dass beim One die verwendeten Kunststoffe “mit Würde altern” und nicht etwa unter dem Chrom transparenter Billigkunststoff zum Vorschein kommt, wie es leider bei sehr vielen Herstellern der Fall ist. Wieder gilt: Die Zeit wird’s zeigen und dieser Testbericht wird natürlich entsprechend ergänzt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Technische Daten

Wer die Homepage von Oneplus noch nicht besucht hat, kommt bei den Spezifikationen gar nicht mehr aus dem Staunen raus:

  • Maße: 152.9 x 75.9 x 8.9 mm
  • Gewicht: 162 g
  • OS: System CyanogenMod 11S based on Android 4.4 (getestet: 11.0-XNPH22R Android 4.4.2)
  • CPU Qualcomm© Snapdragon™ 801 processor mit 2.5GHz Quad-core CPUs
  • GPU Adreno 330, 578MHz
  • RAM 3 GB LP-DDR3, 1866MHz
  • Speicher 64 GB eMMC 5.0
  • Sensoren: Accelerometer, Gyroskop, Annäherungs- und Umgebungslichtsensor, GPS sowie Digitalkompass
  • Akku: 3100 mAh LiPo
  • Display: 5,5″ IPS Display mit 1920×1080 Bildpunkten und 401ppi
  • Hauptkamera: Sony Exmor IMX214 Chip mit 6 Linsen und 13 Megapixeln, f/2.0
  • Frontkamera: 5 Megapixel
  • Stereolautsprecher
  • 3 Mikrophone mit Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen
  • Dualband Wifi b/g/n/ac
  • Bluetooth 4.0
  • NFC 65T
  • Frequenzbänder:

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Performance

Jetzt kommt’s – und das hat mich, ehrlich gesagt, wirklich überrascht: Affig schnell. Nein, nicht, dass das One per se schnell ist, hat mich überrascht. Ich sag’s ganz ehrlich – dass Android so flott ist, hat mich überrascht. Ich weiß, alle Android Fans sagen jetzt “seit Project Butter ist das so” – mag sein – für mich aber als “Neuling” war es eine Überraschung. Selbst im Vergleich mit dem fast doppelt so teuren LG G3 befindet sich das One auf gleicher Höhe! Ich will euch hier nun nicht mit Benchmarks, die ohnehin wenig aussagekräftig wären, langweilen. Das Oneplus One hat ähnliche Spezifikationen wie ein Galaxy S5 von Samsung oder ein HTC One M8 oder das bereits erwähnte LG G3. Viel wichtiger empfinde ich aber die gefühlte Performance des Geräts im täglichen Gebrauch, mit vielen geöffneten Apps, bei ganz normaler alltäglicher Nutzung. Und hier überzeugt mich das OPO jeden Tag von Neuem. Kein einziges Mal kam das OPO (OPO = Oneplus One) ins stottern. Programmwechsel und Programmstarts erfolgen stets ausgesprochen flott. Lediglich eine gefühlte Zehntelsekunde Verzögerung scheinen die Programmierer nach dem Betätigen der Hometaste eingebaut zu haben – warum auch immer. Das fällt besonders dann auf, wenn man z.B. zeitgleich zwei idente Apps am OPO und am LG G3 startet. Die Apps selbst laden meist am OPO schneller, betätigt man aber die Home-Taste so ist das G3 schneller wieder am Homescreen. Wie erwähnt, die Unterschiede liegen hier im Zehntelsekundenbereich, sind also zu vernachlässigen. In Summe überzeugt das Oneplus One mit hervorragender Geschwindigkeit im Alltag.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

CyanogenMod 11S

Ich bin kein Experte – deshalb hier die Sichtweise eines (glücklichen) Nutzers: CyanogenMod (kurz: CM) bietet eine Reihe an praktischen Zusatzfeatures die jeder Nutzer verwenden kann, aber nicht muss:

  • Eigener Updater der sogar auf zweimal tägliche Updatesuche eingestellt werden kann, wenn es gewünscht ist
  • Privacy Guard bietet granulare Einstellungen für jede App was diese darf oder nicht darf (z.B. GPS nutzen, oder Bluetooth, oder Kontakte einsehen usw.)
  • Eine Geräteweite Blacklist für Anrufer
  • Eine Schnellauswahlleiste in der Notificationbar, die schnellen Zugriff auf wichtige Einstellungen direkt bei den Benachrichtigungen bietet.
  • Die Möglichkeit, die Schnelleinstellungs-Kacheln nach den eigenen Präferenzen anzupassen, wenn gewünscht
  • Eingebaute “Theme Engine” die es ermöglicht, bequem zwischen unterschiedlichen Themes umzuschalten, ohne kompliziert Launcher installieren zu müssen.
  • Auch ein Launcher namens “Trebuchet” wird von CM mitgeliefert.
  • Anpassbare Statusleiste: Es kann z.B. gewählt werden, ob die Uhr angezeigt wird oder nicht und ob die Anzahl etwaiger mehrfach vorhandener Benachrichtigungen angezeigt werden soll. Auch das Batterysymbol kann geändert werden oder die Feldstärke des Mobilnetzes angezeigt werden. Ebenfalls nett: Auf Wunsch schaltet ein Doppeltip auf die Statusleiste das Telefon auf standby.
  • Über einen eigenen CM Account kann auf Wunsch das Gerät geortet oder gelöscht werden.
  • CM Dateimanager
  • Displayrotation und Helligkeit kann granular angepasst werden. Auch die Lichtfarbe der Benachrichtigungs LED oder ein etwaiges Pulsieren selbiger kann frei konfiguriert werden.
  • Unterstützung für Profile – sowohl Ton als auch Connectivity-Einstellungen können so bequem angesteuert werden und auf Wunsch sogar über NFC Tags ausgelöst werden!
  • Die Hardwaretasten können mit weiteren Funktionen versehen werden. Z.B. kann auf Wunsch das Handy aufwachen, wenn man eine der Lautstärketasten drückt usw.
  • Wer die Kapazitiven Tasten unter dem Bildschirm nicht mag kann sie deaktivieren und die Android eigenen On-Screen-Tasten verwenden.
  • Konfiguration des Sperrbildschirms: Es kann z.b. ein eigenes Sperrbildschirm-Widget verwendet werden das viel mehr Optionen bietet.
  • Eingebauter Equalizer
  • Eingebautes Tethering
  • SMS Durchsatzbegrenzer um Spam-Apps daran zu hindern das Telefon zum SMS Versand (mit hoher Frequenz) zu verwenden. Kann natürlich eingestellt werden.

Und unterm Strich? Funktioniert. Als Nutzer kann man beim ersten Start einen CM Account (gratis) anlegen und diesen nutzen. Das Gerät ist ab Werk gut eingestellt und mit den vielen kleinen Hebeln und Schaltern kann sich der interessierte Nutzer bei Bedarf befassen. Grundsätzlich hielt ich nie viel von mit (meist schlecht gemachter) UI zugekleisterten Geräten (meist aus Korea) und war immer, wenn schon, Befürworter von “Stock Android”. CM11 aber ist meines Erachtens nochmal ein willkommener Schritt in die richtige Richtung. Richtig toll ist das vor allem am OPO da es hier vorinstalliert ist und man als Nutzer sich um wirklich nichts kümmern muss. CM11S ist aber leider auch nicht Fehlerfrei. Durch das System ziehen sich allerlei kleinere Bugs die zum Teil “eigenartig” zum Teil aber auch nervig sind. Mehr dazu aber weiter unten im eigenen Kapitel “Bugs”.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Akkulaufzeit

In unserer Umfrage haben wir euch gefragt, welche Themen euch besonders am Oneplus One interessieren. Platz Nummer 1 war hier unangefochten die Akkulaufzeit. Die Kurzfassung: Wer gewillt ist, auf Funktionalität und schnellstes LTE zu verzichten, der schafft’s auch 1,5-2 Tage ohne an die Steckdose zu müssen. Wer hingegen das ausgesprochen helle Display nutzt, Audio über Bluetooth streamt und generell Bluetooth, WiFi, GPS und sonstige Funktionen gerne eingeschaltet hat, der dürfte spätestens am Ende des Tages an die Steckdose müssen. Wird zusätzlich LTE aktiviert ist der Akku spätestens zum Hauptabendprogramm gänzlich leer und das mit gerade mal 2h Display-On-Time. Zwar hören sich 3100mAh des OPO Akkus üppig an, dafür hat dieses Telefon Leistung ohne Ende und die benötigt eben Treibstoff. Schön an Android ist hier aber, dass durch diverse Apps zum Einen den Stromverbrauchern auf den Grund gegangen werden kann, andererseits aber durch diverse hilfreiche Apps Regeln erstellt werden können, die z.B. mobile Daten abschalten, wenn das Gerät mit einem Wifi Netzwerk verbunden ist oder aber umgekehrt WiFi deaktivieren, wenn das Gerät sich im Auto befindet usw. Doch Vorsicht –  nicht alle Apps kommen damit zurecht, wenn z.B. Wifi abgeschaltet wird…

  • AutomateIt, gratis – einfaches erstellen von Regeln
  • Snapdragon Batteryguru, gratis – für Smartphones mit Snapdragon Prozessor zur Optimierung des Stromverbrauchs
  • Tasker, 2,99€ – komplexe App mit der fast jeder Automatisierungswunsch erfüllt werden kann
  • Batterieschoner, gratis – einfache App um den Stromverbrauch zu visualisieren

Dem Nutzer sind hier kaum Grenzen gesetzt und mit ein paar kleinen Eingriffen kann die Laufzeit durchaus verlängert werden. opo-batterylife3

Am überraschendsten war für mich jedoch eine Erkenntnis: Alle Kniffe um Features abzuschalten haben gegenüber einem Tag, bei dem Wifi, Bluetooth und 3G permanent eingeschaltet waren, genau nix gebracht. Das OPO zeigte sich von den aktiven Features unbeeindruckt und hielt sogar länger als an anderen Tagen durch. Was einfach Strom verbraucht ist Nutzung. Bildschirm an, Zeug hochladen, posten, teilen, surfen, mobile und WLAN Daten - das verbraucht Strom, nicht aber die bloße Tatsache, dass WLAN oder Bluetooth nur eingeschaltet ist!


Persönlich bleibt also bei mir alles eingeschaltet: WLAN, Bluetooth, Mobile Daten. Nur auf LTE verzichte ich und aktiviere es nur bei Bedarf. So komme ich trotz ausgiebiger Nutzung locker über den Tag. Übrigens: Das obere Bild zeigt das Mobilfunksignal im 3G Netz an, das untere im 4G Netz. opo-batterylife2

Abschließend bleibt zum Akku zu sagen: Hier wird noch viel an der Software geschraubt werden. Man darf nicht vergessen: Oneplus gibt’s gerade mal ein halbes Jahr als unternehmen und das One ist derzeit noch nicht im Handel erhältlich. Probleme und Akkufresser werden laufend optimiert und ich gehe davon aus, dass mit dem nächsten Update ein gehöriger Schub bei der Akkuleistung umgesetzt wird. Schließlich hat sich auch ein iPhone 5S von einem Softwareupdate zum nächsten auch schon mal bei der Laufzeit halbiert… nobody’s perfect.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Kamera

Fotos

Untenstehend findet sich eine ausführliche Galerie mit Testbildern. Von Vergleichen zwischen Oneplus One und anderen Handys habe ich abgesehen.

Vergleich HDR & Auto-Modus 2014-06-23 um 18-03-28 sample 2014-06-23 um 18-04-21 sample 2014-06-23 um 18-04-36 sample 2014-06-23 um 18-06-01 sample 2014-06-23 um 18-06-33 sample 2014-06-23 um 18-07-06 sample HDR Bilder bekommen oft einen Grünstich Tiefenunschärfe 2014-06-24 um 17-55-16 sample Auto-Modus HDR Variante 20140628-15-17-26-sample-3 HDR Variante Auto-Modus Auto-Modus Auto-Modus Auto-Modus Auto-Modus Auto-Modus HDR Auto-Modus Auto-Modus HDR HDR Auto-Modus Auto-Modus HDR HDR Auto-Modus Auto-Modus HDR HDR Auto-Modus 20140629-13-08-11-sample-27

Grundsätzlich zeigt sich, dass Sensor und Optik gute Ergebnisse liefern können. Die Software allerdings bedarf noch einiger Verbesserung, denn während der “Automatische Szenenmodus” meist überhaupt keine Auswirkung auf das letztliche Bild hat, also nicht wirklich die Szenen automatisch gewechselt werden, geht der HDR Modus etwas zu enthusiastisch an’s Werk und die Bilder wirken unnatürlich (Schatten werden zu stark aufgehellt, die meisten HDR Bilder bekommen einen Grünstich). Zudem kommt es beim OPO trotz der tollen Hardwareleistung sehr schnell zu Geisterbildern bei HDR Fotografie – dass das besser geht zeigen das iPhone 5S oder auch das LG G3, hier kommt es bei der Aufnahme eines stillstehenden Objekts fast nie zur Bildung von Geisterbildern durch eine unruhige Hand. 2014-06-23 um 18-06-01 sample

Grundsätzlich aber sind Bildschärfe und auch Farbe ganz gut, wenngleich es am Markt durchaus auch bessere Handykameras gibt. Nicht vergessen darf man allerdings, dass gerade mal ein einziges Update von CM11S für das Oneplus One erschien, seit das Oneplus One regulär auf den Markt kam (über Einladungen) und hier außerdem noch extrem viel über die Software nachgebessert werden kann. Denn die vom Sensor bzw. der Optik gelieferten Rohdaten scheinen sehr vielversprechend zu sein!

An Optionen der Kamera mangelt es schon jetzt nicht. Durch nach oben oder unten wischen im “Sucher” kann wischen verschiedensten Szenen gewechselt werden. Gut, dass die Liste dieser Szenen den eigenen Wünschen gemäß angepasst werden kann, man also nur die wichtigen Szenen aktiviert. (Verfügbare Szenen: Automatisch, HDR, Automatischer Szenenwahl, Gesichter verschönern, Lange Belichtungszeit, Bewegung, Gegenlicht, Strand, Kerzenschein, Feuerwerk, Blumen, Landschaft, Nacht, Nacht-Portrait, Party, Portrait, Schnee, Sport, Bildstabilisierung, Sonnenuntergang, Theater, BW, Sepia, Negativ, Solarisiert, Posterisiert, Aquarell, Prägung, Skizze & Neon).

Vergleich HDR & Auto-Modus

Vergleich HDR & Auto-Modus

Natürlich ist auch “Photosphere” mit von der Partie, hiermit können Panoramaaufnahmen erstellt werden. Allerdings ist das Endresultat derzeit leider eher mau. Auch hier hoffe ich auf ein baldiges Update.

Videos

Grundsätzlich ist die Videoqualität gut, allerdings wirken die Videos immer ein wenig ruckelig. Wie schon bei den Fotos muss hier dringend an der Software noch etwas nachgebessert werden, denn die Bildschärfe und auch Farben sind bereits ganz gut (aber auch noch verbesserbar). An Optionen jedoch bietet das One was das Videofilmer-Herz begehrt – nur auf (elektronische) Bildstabilisierung muss man (leider) derzeit noch verzichten:

  • 4k UHD (3840 x 2160 Pixel)
  • 4k DCI (4096 x 2160 Pixel)
  • Full HD (1920 x 1080 Pixel)
  • 720p, 480p, WVGA, VGA, CIF, QVGA und QCIF
  • Zeitlupe mit 60fps & 120fps
  • Kodierung in MPEG-4, H.263 sowie H.264
  • Audiokodierung als AMR-NB sowie AAC

4k DCI Video Sample


4k UHD Video Sample

1080p Full HD Video Sample

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bedienung & Gesten

Das OPO bietet dank CM11S eine Vielzahl intelligenter und teilweise auch sehr praktischer Bedienkniffe und Gesten. Zeichnet man ein”V” auf den Bildschirm im Standby so wird z.B. die Taschenlampe aktiviert. Zeichnet man einen Kreis, so sollte dies die Kamera aktivieren – das funktionierte in meinem Fall leider nie, CM ist über dieses Problem aber bereits informiert. Auf Wunsch kann auch die Musiksteuerung so realisiert werden. Pfeil nach rechts springt einen Track nach vorne, Pfeil nach links zurück und zwei Finger nach oben oder unten starten oder pausieren die Wiedergabe. Praktischstes Feature: ein Doppeltip auf’s ausgeschaltete Display weckt das Gerät auf – Speziell wenn es davor nicht gesperrt wurde ist dies extrem praktisch. Was letztlich von all den Gesten nützlich ist oder nicht, muß jeder für sich entscheiden. Schön hätte ich gefunden, selbst Gesten definieren zu können. Das funktioniert in der getesteten Version (noch) nicht. Ich bin jedoch guter Dinge, dass dies ggf. später nachgereicht wird.

Sehr schön ist auch die Implementierung von Profilen gelöst. Es können die vorgegebenen Profile verwendet werden oder aber auch neue erstellt werden. Die anwählbaren Optionen sind vielfältig aber nicht veränderbar. Einziger Kritikpunkt: Zwar kann mit einem Profilwechsel eine etwaig vorhandene Displaysperre via NFC abgeschaltet werden (z.B. beim Umschalten in den Modus “zu Hause”), nicht aber wieder mit einem anderen NFC Tag aktiviert werden – hier steht nur die Option “unsicher entsperren” zur Verfügung, was natürlich nicht zielführend ist. Wie schon erwähnt können bequem und ohne Probleme etwaig vorhandene NFC Tags zum Ansteuern der Profile (bei aktiviertem Display!) verwendet werden, es läßt sich aber auch z.B. das Verbinden oder Trennen eines Bluetooth-Gerätes oder auch WLAN Netzwerkes als Trigger heranziehen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Display

Zum Display des OPO kann gesagt werden: Passt. Auf Wunsch ist es ausreichend hell und kann selbst bei Sonnenlicht noch gelesen werden. Die Farben wirken natürlich und können auf Wunsch zudem den eigenen Bedürfnissen, dank CM11S, angepasst werden. Im Auslieferungszustand ist die Abstimmung “Natürlich”. Generell hat sich Oneplus für eine warme Farbgebung des Displays entschieden, im direkten Vergleich mit iPhone 5S oder LG G3 zeigt es Farben und auch weiß etwas wärmer an. Mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten, also Full HD bei 5,5″ Diagonale kommen wir auf 401 Pixel pro Zoll (ppi). Das iPhone hat im Vergleich dazu 326 Pixel pro Zoll, das LG G3 sogar 538 Pixel pro Zoll. Das OPO bewegt sich also im sehr guten Mittelfeld – mit bloßem Auge können natürlich keinerlei Pixel mehr ausgemacht werden wenngleich im direkten Vergleich mit neuesten Displays wie dem des LG G3 auffällt, dass diese noch einen Tick klarer wirken. Im folgenden Bild links das OPO, rechts das G3 von LG. Man sieht dass beide Geräte für die Kamera ausgesprochen ähnliche Bilder reproduzieren. Blicken wir auf die “Gefällt mir” Angaben wirkt das G3 eine Spur “klarer”. Natürlich mit dem bereits oben erwähnten Einbußen an Bildschirmfläche durch die Softwarebuttons.

Links: OPO Rechts: LG G3

Die Blickwinkelstabilität ist hervorragend, es kommt kaum zu Farbverschiebungen oder sonstigen Mängel, Pixelfehler hat mein Testgerät ebensowenig. Auffällig hier ist, dass das Display beim Betrachten mit Sonnenbrillen im Querformat komplett schwarz wird. Will heißen, es sendet stark polarisiertes Licht aus. Andere Geräte wie das iPhone 5S weisen dieses Phänomen nicht auf – das iPad Mini hingegen schon. Das ist kein großer Kritikpunkt, kann aber z.B. bei der Navigation im Auto vielleicht zum Problem werden. Insgesamt ist das Display des Oneplus One eines der besten und der Entscheid gegen eine höhere Auflösung als 1920 x 1080 Bildpunkte dürfte der Akkulaufzeit bei gleichzeitig sehr guter Bildhelligkeit geschuldet sein.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Empfang, Verbindung & Audioqualität

Die Leistungsfähigkeit von Mobilfunk und Wlan bewegen sich auf absolutem Top-Niveau. Mit dem OPO konnte ich spielend jegliche Limits meiner Kabel- und 4G Verbindung ausreizen. Mit meinem Mobilfunkbetreiber A1 hier in Österreich erreichte ich im LTE Netz 49,5Mbit download & 8,2Mbit upload, mit meinem Kabelnetzanbieter UPC zu Hause 31,9Mbit download sowie 4,5Mbit upload. Im 3G Netz (unten der mittlere Messwert) 5,8Mbit down und 0,1Mbit up. Screenshot_2014-06-29-16-55-08~2

Der Empfang des OPO bewegt sich im mittleren Segment. Will heißen er ist OK, aber nicht überragend. Ich konnte keinerlei Verbindungsabbrüche feststellen, über den Tag verteilt jedoch zeigte sich die Feldstärke eher im gelben denn im grünen Bereich was zu erhöhtem Stromverbrauch führt. Erwähnt werden sollte hier außerdem, dass das OPO kein “HD Voice” unterstützt. Dieses Feature stand mir mit dem iPhone 5S und meinem Netzbetreiber A1 zur Verfügung. Schade, dass OPO es nicht implementiert hat.

Auch die Bluetooth 4.1 Verbindung funktioniert anstandslos mit verschiedenen Headsets, dem Auto sowie  dem Jawbone UP24. Beim UP gab es manchmal längere Phasen in denen einfach nicht synchronisiert wurde (mehrere Stunden), dann jedoch wieder alle aktuellen Daten ohne Zutun synchronisiert worden waren. Der Grund: Diese App hat unter Android die Eigenart NUR das Band über Bluetooth zu synchronisieren, wenn eine WLAN Verbindung besteht – auch dann, wenn 3G verfügbar ist und funktioniert. Mein Polar H7 Pulsgurt mit Bluetooth Smart konnte ebenfalls anstandslos gekoppelt und verwendet werden. Die Audioqualität ist über die Kopfhörer ausgesprochen gut. Ich konnte keinerlei Mängel feststellen.

Die eingebauten Lautsprecher sind laut und klar, Bässe darf man sich natürlich nicht erwarten. Dank der Lautstärke ist sogar Navigation während einer offenen Fahrt im Cabrio kein Problem. Auf Wunsch kann zudem, abhängig vom verwendeten Ausgabemedium (Bluetooth, Kopfhörer oder auch Lautsprecher) eine unterschiedliche Equalizereinstellung angewandt werden, diese kann zudem auch noch den eigenen Vorlieben nach angepasst werden. Sehr fein! Bei Gesprächen über den Ohrhörer (kommt vor, ist ja ein Telefon ;-)) konnte ich das Gegenüber immer klar verstehen, auch hier war die Lautstärke ausreichend hoch. Auch seitens meiner Gesprächspartner wurden keine Mängel laut.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bugs & Verbesserungsbedarf

Nun ja, es gibt diverse kleinere Bugs die Oneplus gemeinsam mit der Cyanogenmod Community adressieren muss. Manchmal erscheint der Lockscreen “zerpflückt”, nachdem über die Schnellgeste (von rechts in den Lockscreen wischen) die Kamera verwendet wurde. Manchmal stürzt die Kamera App ab und dann geht für ein paar Minuten plötzlich gar nix mehr (das ist aber eher selten). Manchmal will partout über GPS keine genaue Ortung erfolgen (ein Neustart hilft) und die Akkulaufzeit variiert teils extrem stark selbst bei gleichbleibenden Rahmenbedingungen. Auch die Kamera hat viel Potential leider aber noch suboptimale Performance. So erscheinen viele HDR Bilder grünstichig oder weisen trotz nur minimaler Bewegungen starke Geisterbilder auf, Bilder im Standardprogramm wiederum saufen oftmals ab, sprich, dunkle Bereiche sind zu dunkel. Das “hotword” “OK Google” funktioniert z.B. auch nicht. Auch dieser Fehler ist der CM Community bereits bekannt und wird sicher mit einem der nächsten Updates ausgebessert werden. Ebenso die eher maue Erkennungsqualität von Sprachkommandos . Da die Mikrophone gut sind, kann’s nur an der Software liegen. Grundsätzlich gilt hier aber: All diese Mängel treten sehr selten in Erscheinung. Natürlich sind sie ärgerlich und müssen korrigiert werden – man sollte aber bedenken, wie viele Mängel teilweise mit einer neuen iOS Version plötzlich auftraten und erst mit 2-3 darauffolgenden Updates ausgebessert wurden. Ich bin guter Dinge, dass sehr bald von CM entsprechende Updates nachgereicht werden und das OPO zu einem noch stabileren und besseren Telefon wird.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

FAZIT

Wir haben hier ein hervorragendes Smartphone. Ein riesiges und farbenfrohes Display gepaart mit außerordentlich guter Performance im Alltag, schnellem WLAN, schnellem 4G Empfang, solidem Akku und ausgesprochen hochwertig anmutender Konstruktion. Das alles mit 64GB Speicher für gerade mal 299€. DAS ist einfach ein Killerargument bei dem keinerlei Konkurrenzhandys mit können. Wer Android mag oder erwägt, umzusteigen, sollte den erstbesten Invite (nein, ich habe keine) nehmen und das OPO umgehend bestellen. Wer Android aber nicht mag und vielleicht noch nie mochte, wird auch mit dem OPO wenig Freude haben (dafür kann das Gerät aber nix).

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe frischt Creative Cloud auf

Apple räumt bei seinen Foto-Programmen auf. Wie bereits berichtet, plant Apple die beiden Foto-Anwendungen Aperture und iPhoto einzustellen. Stattdessen soll das bereits bei der WWDC vorgestellte Photos, das jedoch erst im nächsten Jahr veröffentlicht wird, in OS X Yosemite die Aufgaben beider Programme übernehmen. Viele Anwender befürchten erneut, dass Apple Anwendungen für...

Adobe frischt Creative Cloud auf
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kohlenwasserstoffe – Organische Chemie – Alkane, Cycloalkane, Alkene, Alkine, Dienen und Aromatische Kohlenwasserstoffe – Strukturen von chemischen Verbindungen – Methan und Benzol Formel

Diese App ist für Studenten der organischen Chemie, für Lehrer, und Organiker.

Es gibt mehr als 180 Strukturformeln.

Kohlenwasserstoffe sind die grundlegende Klasse von organischen Verbindungen.

So ist es sehr wichtig, ihre chemischen Namen kennen.

Die Fragen sind in 6 Themen: Es sind alle wichtigen Kohlenwasserstoffe.

Beginnen Sie mit Grundstrukturen wie Methan CH4, Benzol C6H6 und Oktan C8H18.

Dann fahren Sie mit fortgeschrittenen Themen. Erfahren Sie mehr über Benzpyren C20H12 und Cuban C8H8.

183 Strukturen und Namen von:

  • Alkane
  • Cycloalkane
  • Alkene / Alkine
  • Dienen und Polyenen
  • Aromatische Kohlenwasserstoffe
  • Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UPDATE 29. Juni: Gratis-Krimi im iBookstore

Finale! Nicht in Brasilien, sondern im iBookstore. Eine Woche lang haben wir über Apples Gratisbuch-Aktion berichtet. Es gab Fantasy mit jugendlichen Halbgöttern und eine ironische...

UPDATE 29. Juni: Gratis-Krimi im iBookstore
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Aktionen der Woche: Modern Warfare 1-3, "Name Your Own Price"-Bundle

Sonntag ist App-Aktions-Tag bei Apfeltalk! Abseits der Angebote im Mac App Store sind derzeit beim Steam Summer Sale einige Spiele, darunter auch viele die auf dem Mac lauffähig sind, vergünstigt. Die Aktion läuft noch bis morgen. Auch die Ego-Shooter-Trilogie „Call of Duty: Modern Warfare“ befindet sich unter den Angeboten und ist um 50 Prozent reduziert (je 12,49 Euro für „Call of Duty 4: Modern Warfare“ und „Call of Duty: Modern Warfare 2“, sowie 19,99 Euro für „Call of Duty: Modern...

App-Aktionen der Woche: Modern Warfare 1-3, "Name Your Own Price"-Bundle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTalk Übersetzer

iTalk ist die beste Übersetzer-App, die die meisten Sprachen unterstützt: Spracheingaben für 30 Sprachen, menschliche Stimmen für 46 Sprachen und Übersetzungen zwischen 64 Sprachen. Mit iTalk können Sie sich problemlos mit den Ausländern unterhalten.

KEY FEATURES:
★Spracheingaben: 30 Sprachen
Spracheingaben statt Tippen. Sprechen Sie einfach zu iTalk und Sie erhalten in kürzester Zeit die Übersetzung in 30 unterstützten Sprachen und Dialekten.

★Interessante Übersetzung in Form von Dialog
In Form von Dialog unterstützt diese App Spracheingaben und gibt Übersetzungen in gesprochener Form aus. Von Angesicht zu Angesicht oder Schulter an Schulter. Sie können gerne den Hintergrund ändern.

★Menschliche Stimme: 46 Sprachen
Schöne Stimmen: männliche und weibliche Stimme sowie Dialekte. Idealer Helfer für Ihr Sprachenlernen.

★Übersetzungen zwischen 64 Sprachen
Übersetzungen zwischen 64 Sprachen! Ideal für die Reisende, die gerne die Welt entdecken möchten!

***56 unterstützte Sprachen und Dialekte***

**Spracheingaben für 30 Sprachen und Dialekte:
Englisch (USA)
Englisch (Großbritannien)
Englisch (Australien)
Französisch
Französisch (Kanada)
Italienisch
Deutsch
Spanisch
Spanisch (Mexiko)
Spanisch (USA)
Japanisch
Chinesisch (traditionell)
Kantonesisch
Chinesisch (Taiwan)
Niederländisch
Koreanisch
Schwedisch
Norwegisch
Dänisch
Polnisch
Portugiesisch
Portugiesisch (Brasilien)
Russisch
Arabisch
Tschechisch
Malaiisch
Afrikaans
Türkisch
Hebräisch
Indonesisch

** Sprachsynthese für 26 Sprachen:
Englisch (Kanada)
Englisch (Indien)
Englisch (Schottland)
Englisch (Südafrika)
Ungarisch
Finnisch
Katalanisch
Griechisch
Baskisch
Hindi
Slowakisch
Thailändisch
Albanisch
Isländisch
Kreolsprache(Haiti)
Kroatisch
Latein
Rumänisch
Mazedonisch
Serbisch
Esperanto
Swahili
Tamil
Walisisch
Armenisch
Vietnamesisch

***Internet-Verbindung benötigen (3G/4G/Wi-Fi)***

Download @
App Store
Entwickler: iBoluo Team
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbessert iWork for iCloud erneut

14.01.23-iWork

Bereits vor gut einem Monat hat Apple iWork for iCloud verbessert und einige neue Funktionen spendiert (zB können mehrere Personen an einem Dokument arbeiten, Dateien dürfen bis zu 1 GB groß sein). In der Zwischenzeit hat Apple eifrig weitergearbeitet und vor wenigen Tagen erneut Verbesserungen bzw. neue Funktionen präsentiert, die für einige Nutzer hilfreich sein könnten.
Beispielsweise merken sich Pages, Numbers und Keynote nun das zuletzt verwendete Dokument inkl. einiger Metadaten. Dazu zählen die Zoomstufe und die Einstellung, ob der Formatkasten und die Hilfslinien eingeblendet waren. Damit soll ein flüssigeres und effizienteres Arbeiten ermöglicht werden, da die Arbeit problemlos etwa in der Firma begonnen und zu Hause vollendet werden kann.
Des Weiteren gibt es kleine Verbesserungen, wenn geteilte Dokumente geöffnet werden. Hier schlägt iWork den zuletzt verwendeten Screennamen vor. Außerdem lassen sich nun Bilder mittels der rechten Maustaste maskieren. iWork for iCloud befindet sich übrigens immer noch in der Betaphase.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modern Combat 5: Weitere Infos und neue Fotos

Modern Combat 5: Blackout soll bald erscheinen. Es gibt dazu neue Foto-Facts von Gameloft.

Die Entwickler sagen, dass das Spiel auch in grafischer Hinsicht Maßstäbe setzen wird. Dabei setzen sie einerseits auf eine neue von PC- und Konsolen-Spielen bekannte Rendering-Technik (SSAO genannt), die  realistischere Schatten ermöglichen soll. Sie greifen aber auf verschiedene andere Effekte zurück:

· Eye Adaption: Belichtung passt sich realistischer an

· Soft Particles: verbesserte Interaktion von Partikeln mit der Umgebung

· Underwater Distort & Caustics: realistischere Wassereffekte

· Real-Time Character Shadows: Charaktere werfen Schatten in Echtzeit

· Heat-Haze: Luftverzerrung durch Mündungshitze beim Schießen

· Depth of Field: Filmischer Effekt, der den Hintergrund unscharf erscheinen lässt, um den Fokus auf bestimmte Objekte oder Charaktere zu legen

· Reflection Ground, Colour Correction, Specular u.v.m.

Um sich das besser vorzustellen, hat Gameloft auf der Modern Combat Facebook-Seite Vergleichsbilder mit und ohne SSAO-Technik bereitgestellt. Bis Modern Combat 5 erscheint, könnt Ihr Euch den Vorgängern der Reihe widmen:

Modern Combat: Sandstorm
(6714)
4,49 € (iPhone, 348 MB)
Modern Combat 2: Black Pegasus
(9631)
5,99 € (iPhone, 568 MB)
Modern Combat 2: Black Pegasus HD
(771)
5,99 € (iPad, 559 MB)
Modern Combat 3: Fallen Nation
(13905)
5,99 € (uni, 1115 MB)
Modern Combat 4: Zero Hour
(6700)
5,99 € (uni, 1508 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das ist Kasisto - Siris großer Bruder

SRI International hat ein neues Spin-Off ihrer virtuellen Assistenz-Software vorgestellt: Kasisto heißt das in der zurückliegenden Woche erstmals öffentlich vorgestellte Programm, mit dem Unternehmen in ihren Apps einen neuartigen virtuellen Personal-Assistent nutzen können. Kasisto hilft, Anwendungen auf dem Smartphone per Sprache zu steuern und lässt sich individuell anpassen. Kasisto könnte man getrost als Siris großen Bruder bezeichnen. Während Siri als eigenständige Spracherkennungs-App andere Anwendungen aufrufen und deren Daten abrufen kann, wird Kasisto in den Apps selbst ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

World of Tanks Blitz: Mobile Panzerschlacht für iOS erschienen

Das Free2Play Panzer-MMO aus dem Hause Wargaming.net hat nun einen mobilen Ableger für das iPhone, iPad und dem iPod touch erhalten. Bereits im Mai 2014 ist World of Tanks Blitz als Soft-Launch mit großem Erfolg in einigen Ländern für iOS erschienen.

World of Tanks Blitz 1

In dem, von der PC Version inspirierten, Action-Spiel seid ihr mit schweren Kampffahrzeugen unterwegs und kämpft in spannenden PvP Schlachten gegen bis zu 7 Mitspielern. Die Bedienung wurde speziell für die Touchscreen-Steuerung angepasst und wird in ausführlichen Tutorials erklärt.

Das Spiel enthält mehr als 90 klassische Fahrzeuge aus Deutschland, den USA und der UdSSR, die auf 8 Schlachtfeldern ihre unterschiedlichen Stärken beweisen können. Eine realistische Panzerbewegung und Schadensmechanik sorgen für spannende Online-Kämpfe, bei denen mit einem In-game-Chat das taktische Vorgehen abgesprochen werden kann.

World of Tanks Blitz 2

World of Tanks Blitz und die Teilnahme an den Online-Matches ist kostenlos. Spieler können bei Bedarf Güter im Spiel über In-App-Käufe erwerben. Das taktische Actionspiel benötigt iOS 7 und ist als Universal-App im App Store erhältlich.

World of Tanks Blitz 3

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heutiges kostenloses eBook: Der Atem des Jägers

9783841200174 225x225 75

 

Thobela, ein ehemaliger Befreiungskämpfer, hat mit seinem Ziehsohn ein stilles Glück gefunden – bis der kleine Pakamile an einer Tankstelle erschossen wird. Thobela wird zum Rächer all der Kinder, denen Gewalt angetan worden ist. Die Polizei Kapstadts steht vor einem Rätsel. Doch dann übernimmt Detective Griessel den Fall: Er ist ein erfahrener Polizist – und ein Alkoholiker, den seine Frau nach einem handfesten Streit hinausgeworfen hat. Aber Griessel will es sich beweisen. Wenn er diesen Fall aufklärt, hat er noch eine Chance, seine Frau zurückzugewinnen. In seiner Not versucht er, Thobela eine Falle zu stellen. Plötzlich aber nimmt der Fall ungeahnte Dimensionen an.

Download: hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gamer, die auf Ziegen starren – Goat Simulator jetzt auch für den Mac

Simulatoren sind eine besondere Gattung Computerspiel. Oftmals werden sie auch gar nicht als Spiel bezeichnet – sondern als Simulation eben. Denn es geht ja nicht um die Unterhaltung, sondern um die Darstellung realer Vorgänge. Ich für meinen Teil gebe gerne mal den Personenbeförderer mit Bus Driver*. Aber es gibt für den Mac natürlich auch Simulatoren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Solar Walk bis morgen früh in der Vollversion kostenlos: Weltall in 3D für iPhone und iPad

Eine Art Weltraumspaziergang kann man mit der bis morgen früh kostenlosen App Solar Walk unternehmen.Solar Walk für iPhone und iPad Icon Die aktuelle App des Tages Solar Walk – 3D Sonnensystem von Vito Technology nimmt Dich auf einen sehr interessant gemachten Ausflug in unser Solarsystem mit. Die grafisch hervorragende App eignet sich für Erwachsene und Kinder gleichermaßen, da man mit ihr auf unterhaltsame Weise mehr über unser Solarsystem erfährt und dabei die Interaktion nicht zu kurz kommt. Durch Fingerbewegungen auf dem Display, die man von anderen Apps kennt, kann man selbst durch unser Sonnensystem reisen.

Erkunde die Planeten und Monde, schau bei den Satelliten und der Raumstation ISS und vorbei, lass Dir die Zusammenhänge, die Geschichte und Besonderheiten erklären. Eine App, die sich hervorragend für ein paar ruhige Stunden am Sonntagnachmittag eignet.

Die App ist das dritte Mal seit ihrer Veröffentlichung kostenlos und kann voraussichtlich noch bis morgen gratis geladen werden. Wer die kostenlos Aktion verpasst hat, kann sich auch erst einmal Solar Walk Free – 3D Planeten ansehen, das ist die dauerhaft kostenlose Probierversion am Beispiel unserer Planeten.

Einkäufe in Solar Walk wiederherstellen

Das aktuelle Update der App hat einige Nutzer verärgert, weil man die Käufe, die man in der App vornehmen kann, nicht automatisch übernommen hatte. Und so müssten die Nutzer einfach unter dem Menuepunkt Extras den “Restore”-Button antippen, um ihre alten Einkäufe wieder zu aktivieren. Das wissen einige Nutzer wohl nicht , weil der Hinweis darauf zu versteckt in der Update-Mitteilung gestanden hat und nicht so stark beachtet wurde. Das Ergebnis ist eine Zwei-Sterne-Bewertung für die aktuelle Version, die aber nicht die wirkliche Qualität der App widerspiegelt. Also: Käufe wiederherstellen funktioniert, man muss nur wissen wie es geht.

Weniger Funktionen als bisher enthalten

Ein Problem für die Alt-Nutzer bleibt jedoch. Es wurden einige Funktionen aus der App entfernt und diese sollen jetzt als In-App-Kauf erworbnen werden. Das ist kein feiner Zug, denn die Alt-Nutzer haben die App aufgrund ihrer Funktionen und Bereiche gekauft und fühlen sich nun betrogen, weil früher enthaltene Inhalte nun nur noch über In-App-Käufe aufgerufen werden können. So ein “Down-Stripping” für eine App würde ich keinem App-Herausgeber empfehlen, denn das verärgert die Nutzer doch berechtigterweise sehr.

Solar Walk Funktionen:

Ansicht der GALAXIE – absolut magische Ansicht der gesamten Galaxie-Option.

SATELLITEN – Bewegungsbahnen der interessantesten künstlichen Erdsatelliten in Echtzeit (jetzt In-App-Kauf zu 89 Cent)

STANDORTE – Pfeile zeigen Dir Deine aktuelle Position auf dem Globus, plus die Namen der größten Städte der Erde, sowie Ansichten des Mondes, der Mars und der Venus.

ERDE in HD  – (jetzt In-App-Kauf)

FILME – Sammlung von animierten Bildungsvideos (jetzt In-App-Kauf)

3D-SONNENSYSTEM: Bewege Dich frei durch unser Sonnensystem.
Zoome hinein oder hinaus, erforsche es aus verschiedenen Winkeln. Du kannst nicht nur die aktuellen Aufenthaltsorte der Planeten beobachten, sondern auch ihre Positionen für Zeiträume in der Vergangenheit oder Zukunft kennenlernen. Dafür gibt es die Zeitmaschine.

PLANETEN-ANFLUG: Hast Du einen Planeten von weitem ausgewählt, kannst Du eine Reise dorthin durch Antippen des Raketensymbols antreten und schöne, realistische Bilder des Planeten genießen.

INFORMATION ÜBER DIE PLANETEN: durch Antippen des kleinen i-Symbols, kannst Du allgemeine Informationen über den Planeten, seinen Namen, seine Masse, Radius, Entfernung zur Sonne und inneren Aufbau, Abbild und wissenschaftliche Missionen abrufen.

ZEITMASCHINE: Tippe das Uhrsymbol an und es werden Zeit und Datum angezeigt. Ziehe Deinen Finger über die Skala und der Himmel wird beginnen, sich entsprechend zu bewegen. Berühre die Jahres-, Monats- oder Uhrzeitanzeige und änderre sie, je nach dem, was Du sehen möchtest. Die Anzeige wird sich entsprechend anpassen und Dir die Konstellationen der Planeten zu jener Zeit
sichtbar machen.

MONDE UNTERSCHIEDLICHER PLANETEN: Wähle Sie einen Planeten, wie Erde, Saturn, Jupiter, Mars oder Uranus und beobachte Anzahl und Umlaufbahn der Monde. Wähle einen der Monde und sieh Dir weitere Informationen an.

Planeten, Sterne, Galaxien – wer sich jemals gefragt hat, was da draußen so los ist, braucht diese App. Mit ihr kann man von einem Planeten zum Anderen reisen, zwischendurch einen Mond besuchen und auch mal bei der Raumstation vorbeischauen. Und alles wird in deutscher Sprache verständlich erklärt. Gut ist auch, dass die Animationen nicht jedes mal aus dem Internet geladen werden müssen.

Weniger gut ist, dass die App nach unserer letzten Vorstellung einige bisher enthaltene Inhalte verloren hat, die man jetzt nur noch durch Zukäufe erhält. Die Vollversion ist damit im eigentlichen Sinne durch eine kostenpflichtige Standardversion ersetzt worden, die man nur mit Zukäufen im Gesamtwert von 13,50 Euro wieder zur unbeschränkten Vollversion machen kann. Da die App aber heute gratis ist, lohnt sie dennoch den Download.

Solar Walk – 3D Sonnensystem läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.0 oder neuer. Die App belegt 257 MB und ist in deutscher Sprache. Der normale Preis liegt überwiegend bei 89 Cent bis 2,69 Euro. Die App gibt es auch als Programm für den Mac: Aktuell kostet Solar Walk for Mac nur 2,69 Euro.

Solar Walk - 3D Sonnensystem Screenshots der App für iPhone und iPad

Grandiose Grafik macht das Abenteuer Astronomie erlebbar. Die App in deutscher Sprache erklärt Zusammenhänge und zeigt vor Allem grandiose Bilder unserer Nachbarplaneten und des gesamten Sonnensystems.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eigenes Datums- und Uhrzeitformat erstellen

Im Finder, der in OS X integrierten Mail-App, dem Kalender sowie weiteren Programmen wird das Datum in der vom System festgelegten Form dargestellt. Wem das Standard-Format nicht gefällt, kann sich ein eigenes Format mit wenigen Klicks zusammenstellen.So lautet die vollständige Datumsangabe von Dateien im Finder „Sonntag, 29. Juni 2014“. Die Kurzform, die unter anderem das Datum einer Mail in Mail.app anzeigt „29.06.2014“. Doch in den Systemeinstellungen unter Sprache & Region im Reiter Datum lässt sich die Darstellung nach Wunsch ändern.So kann man dem kurzen Datum in Mail beispielsweise ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick KW26

In der KW 26 veröffentlichte News: Nicht nur für Bücherwürmer: Eine Woche lang kostenlose Bücher im iBook Store Update: Apple Maps in iOS 8 enthält Flyover- Städtetouren Pangu – Untethered Jailbreak für iOS 7.1 – iOS 7.1.1 veröffentlicht Jugendroman “Verdammt” das kostenlose iBook des Tages „Der 13. Brief“ das kostenlose iBook des Tages Apple stellt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Bücher auf iTunes: Heute ist der Thriller Der Atem des Jägers gratis

Der_Atem_des_JaegersLetzte Runde für die Bücherwoche auf iTunes. Am heutigen Sonntag könnt Ihr nochmals ein Buch gratis runterladen. Du brauchst dafür nur die App iBooks, die ebenfalls kostenlos angeboten wird.

Heute gibt es den spannenden Thriller “Der Atem des Jägers” von Deon Meyer kostenlos. Krimiautor Meyer wählt die angespannte und vielschichtige soziale Struktur in Südafrika nach der Aufhebung der Apartheit als Hintergrund für seine schonungslosen und originellen Thriller, mit denen er eine internationale Fangemeinde gewonnen hat.

In “Der Atem des Jägers” arbeitet Meyers mürrischer Protagonist Benny Griessel – einst der beste Polizist Kapstadts – an einem Fall, in den eine Edelprostituierte, eine skrupellose Verbrecherbande und ein ehemaliger Freiheitskämpfer verwickelt sind.

Inhaltsangabe:

Thobela, ein ehemaliger Befreiungskämpfer, hat mit seinem Ziehsohn ein stilles Glück gefunden – bis der kleine Pakamile an einer Tankstelle erschossen wird. Thobela wird zum Rächer all der Kinder, denen Gewalt angetan worden ist. Die Polizei Kapstadts steht vor einem Rätsel. Doch dann übernimmt Detective Griessel den Fall: Er ist ein erfahrener Polizist – und ein Alkoholiker, den seine Frau nach einem handfesten Streit hinausgeworfen hat. Aber Griessel will es sich beweisen. Wenn er diesen Fall aufklärt, hat er noch eine Chance, seine Frau zurückzugewinnen. In seiner Not versucht er, Thobela eine Falle zu stellen. Plötzlich aber nimmt der Fall ungeahnte Dimensionen an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coole HD und Retina Wallpapers

Alle HD Wallpapers für iOS 7 optimiert, iPhone 5S, 5C iPhone & iPod Touch 5 (640 x 1136), iPad Air, iPad Mini, iPad 3rd Gen und alle anderen iOS-Geräten.

Bildschirmfoto 2014 06 29 um 17 53 32

Teile deine atemberaubende Hintergrundbilder mit Freunden!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schenkt euch Krimi „Der Atem des Jägers“

Knapp eine Woche ist es her, dass Apple die Bücherwoche im iBookstore ausgerufen hat. Zwischem dem 23. Juni und 29. Juni verschenkt Apple täglich ein iBook. Eine gute Möglichkeit sich mit dem iBookstore zu beschäftigen und das ein oder andere kostenlose Buch zu laden.

ibook_deon_meyer

Ein Blick auf den Kalender verrät, dass wir am heutigen Sonntag am Ende der Promo angekommen sind. Am heutigen Tag schenkt euch Apple den Krimi „Der Atem des Jägers“ von Deon Meyer. In der Buchbeschreibung heißt es

Thobela, ein ehemaliger Befreiungskämpfer, hat mit seinem Ziehsohn ein stilles Glück gefunden – bis der kleine Pakamile an einer Tankstelle erschossen wird. Thobela wird zum Rächer all der Kinder, denen Gewalt angetan worden ist. Die Polizei Kapstadts steht vor einem Rätsel. Doch dann übernimmt Detective Griessel den Fall: Er ist ein erfahrener Polizist – und ein Alkoholiker, den seine Frau nach einem handfesten Streit hinausgeworfen hat. Aber Griessel will es sich beweisen. Wenn er diesen Fall aufklärt, hat er noch eine Chance, seine Frau zurückzugewinnen. In seiner Not versucht er, Thobela eine Falle zu stellen. Plötzlich aber nimmt der Fall ungeahnte Dimensionen an.

428 Buchseiten warten auf euch. Ihr benötigt ein iOS-Gerät mit iBooks 1.3.1 oder neuer und iOS 4.3.3 oder neuer oder einen Mac mit iBooks 1.0 oder neuer und OS X 10.9 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #382 (Fünf Kilo Nutella)

News

Picks

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FaceTime

Beim herkömmlichen Telefonieren kann man der Stimme seines Gesprächspartners lauschen. Aber sehen kann man sein Gegenüber erst seit der Erfindung der Videotelefonie. Viele Unternehmen haben sich an der Videotelefonie versucht und nur wenige Techniken haben sich dabei durchgesetzt. Skype macht dabei einen echt guten Job doch seit Februar 2011 macht Apple mit FaceTime dem Platzhirschen Konkurrenz.

FaceTime ermöglicht das Videotelefonieren über Mac & iOS-Geräten. Dabei ist es gleich mit welchem Gerät aus der Apple-Familie man videotelefoniert, iPhone, iPad oder Mac, alles ist möglich.

Um vom eigenen Mac mit FaceTime zu telefonieren, benötigt man neben einem Apple-Account (Apple-ID & Kenntwort) welchen jeder Apple Nutzer bereits durch seinen iTunes Account besitzen sollte, auch die FaceTime App.

Ganz so, als würde man vom guten alten Telefon angerufen, klingelt es auf dem Mac, wenn man einen FaceTime-Anruf erhält. So braucht man sich keine Sorgen machen, einen Anruf zu verpassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kalender – Kalender abonnieren

Es lassen sich nicht nur eigene Kalender anderen Personen freigeben, sondern auch veröffentlichte Kalender aus unterschiedlichsten Quellen abonnieren.


Beispielsweise kann der Facebook-Kalender in der Mac OS X Kalender-App abonniert und so die Facebook-Events angezeigt werden.

öffentliche Kalender abonnieren

Über das Menü “Ablage” in der Menüleiste und dem Menüpunkt “Neues Kalenderabonement …” kann eine Kalender-URL eines freigegebenen Kalenders hinterlegt werden.

Facebook-Kalender abonnieren

Den Facebook-Kalender kannst du über die Facebook-Seite in der Ansicht Bevorstehende Veranstaltungen abonnieren.

In der rechten oberen Ecke gelangst du über das Zahnrad zum Menüpunkt “Exportieren” worüber sich “Veranstaltungen und Geburtstage exportieren” lassen.

Nun kannst du entweder den “Geburtstags-Kalender” oder die “bevorstehenden Veranstaltungen” über einen Klick auf den entsprechenden Link direkt mit der Kalender-App öffnen und abonnieren.
Facebook Kalender abonnieren

Kalender abonnieren

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW26.14)

Jeden Sonntag liefern wir eine Zusammenfassung der Apps und Spiele der aktuellen Woche. Welche Apps hat Apple in dieser Woche als “unser Tipp” markiert?

Fly 1 Supernauts The Return Of The First Avenger Brasilien - Tierwelten für Kinder 4

iPhone-App der Woche – Fly: Fly ist ein einfacher Video-Editor, mit dem Videos mit einer Länge von bis zu fünf Minuten bearbeitet werden können. Die Applikation stellt verschiedene Videoeffekte, Übergänge und individuelle Einstellungen dieser bereit. Mit einfachen Gesten und Klicks können die Effekte angewendet werden. Mit der per In-App-Kauf erhältlichen Pro-Version könnt ihr den Funktionsumfang um Audiodateien, eine Multi-Cam-Funktion oder ein Gesten-Pack erweitern. Fly bietet in der Basisversion ein paar nette Funktionen, das Gesamtpaket der Pro-Funktion ist allerdings zu teuer. (iPhone, kostenlos)

iPhone- und iPad-Spiel der Woche – Supernauts: Das Freemium-Aufbauspiel hat tolle Grafiken und eine einfache Steuerung, dafür aber auch viele In-App-Käufe, zwei In-Game-Währungen und Wartezeiten. Im Weltraum müsst ihr eure eigene Stadt wieder aufbauen, in dem ihr Missionen erfüllt und kleine Rätsel löst. Durch eine soziale Komponente könnt ihr online mit Freunden spielen und gleichzeitig chatten. (Universal, kostenlos)

Gratis-App der Woche – The Return Of The First Avenger: Das von Gameloft angebotene Spiel “The Return Of The First Avenger” ist die offizielle App zum Kinofilm. Mit Captian America und seinem SHIELD-Team müsst ihr alle Gegner eliminieren. Die Bewertungen mitteln sich aktuell bei mageren zweieinhalb von fünf Sternen. Bei vielen gibt es Probleme im Spiel, andere kritisieren stark die In-App-Käufe, ohne derer ein Vorankommen wohl nicht möglich ist. (Universal, kostenlos)

appgefahrens iPad-Tipp der Woche – Brasilien – Tierwelten für Kinder: In der neuen Universal-App von Fox & Sheep können die Kids Brasilien und die dort lebenden Tierarten entdecken. Insgesamt sammelt die App Informationen über 30 unterschiedliche exotische Tiere. Einige Beispiele sind ein Faultier, Piranhas, ein Ameisenbär, Ara oder auch ein Tukan, der zudem das Icon von Brasilien – Tierwelten für Kinder ziert. Über Klicks und Gesten werden auf dem Display Aktionen und Laute angestoßen. Die Grafiken sind wirklich klasse. (Universal, 2,99 Euro)

Der Artikel Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW26.14) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aminosäuren – Сhemischen Strukturen und Namen – Essentielle Aminosäure Phenylalanin

Kennen Sie die chemische Formel von Glycin?
Aminosäuren sind die Bausteine von Proteinen und Peptiden. Daher ist es wichtig zu wissen, ihre Strukturen und die Namen für Chemiker, Biologen, Apotheker, und für jeden, der Wissenschaft oder Medizin studiert.
Diese App ist die einfachste und effizienteste Weg, um die Strukturen, Codes und Eigenschaften der 20 kanonischen Aminosäuren und mehr als 20 verwandte Verbindungen zu lernen.

*****

* “Struktur – Name” Quiz
* Lernkartei (Flashcards) – bewerten jede Karte, um Ihren Kenntnisstand anzupassen
* Alle 22 proteinogenen Aminosäuren (20 kanonischen + Selenocystein und Pyrrolysin)
* Farbige Strukturformeln
* Drei – und Einbuchstabencodes (Abkürzungen)
* Isoelektrischen Punkten (pI)
* Essentielle Aminosäuren
* Polare und hydrophobe Aminosäuren
* Unnatürliche Aminosäuren wie D-Alanin
* Dipeptide wie Aspartam

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps: Urlaub mit dem iPhone

In Österreich haben zumindest in den östlichen Bundesländern (Wien, Burgenland, Niederösterreich) die Sommerferieen begonnen und viele werden sich auch wieder zum Urlauben ins Ausland begeben. Natürlich stellt sich die Frage, wie man sein iPhone oder auch Smartphone am besten durch den Sommerurlaub bringt, ohne eine saftige Telefonrechnung zu erhalten. Eines ist gewiss: Die Roamingtarife werden zwar ab 1. Juli wieder sinken, sind aber noch nicht so günstig, dass man nach Lust und Liebe surfen oder telefonieren kann. Immerhin muss der Kunde vom Mobilfunkbetreiber bei Überschreitung der Höchstsumme von 60 Euro (inkl. USt.) informiert werden und Datenroamingdienste werden gesperrt – aber auch das ist eine Stange Geld. Doch wie kann man nun kostensparend in den Urlaub fahren? Hier ein paar Tipps:

1. Flugmodus/Daten-Roaming
Um unnötige Verbindungen in das Internet zu unterbinden, kann man entweder den Flugmodus verwenden (Einstellungen -> Flugmodus). Hier ist zu beachten, dass man in diesem Modus auch nicht mehr angerufen werden und auch keine SMS mehr versenden kann. Hat man das Daten-Roaming deaktiviert (Einstellungen -> Allgemein -> Daten-Roaming ) stehen einem die Funktionen des Telefons ungehindert zur Verfügung (Telefonieren und SMS). Die Internetverbindung wird aber nicht aufgebaut, was unnötige Kosten verhindert. Sollte also eine Reise ins Ausland anstehen, empfehlen wir das Daten-Roaming zu deaktivieren, wenn es nicht unbedingt benötigt wird.

2. FaceTime-Audio, iMessage, WhatsApp, Skype und Co.
Soll auch bei der Telefonie und SMS nicht unbedingt draufgezahlt werden, sollten die genannten kostenlosen Möglichkeiten verwendet werden. Hierzu ist aber eine WLAN-Verbindung notwendig! Kostenlose WLAN-Spots findet man heute vielfach im Hotel aber auch in vielen Kaffees, Bars oder Restaurants. Hier können dann gemütlich E-Mails gecheckt und eventuell via Skype oder FaceTime-Audio Telefonate getätigt werden. Dadurch lässt sich auch einiges an Geld sparen.

3. Fazit:
Am besten Finger weg vom Daten-Roaming und den teuren Roaming-Tarifen. Nutzt kostenlose Wi-Fi-Netzwerke, die es schon fast an jeder Ecke gibt. Versucht alle kostenlosen Dienste zu nutzen. Zudem gibt es von den meisten Mobilfunkbetreibern günstige “Urlaubspakete” im Angebot. Hier sollte man sich erkundigen, dann dürfte es nach dem Urlaub keine böse Überraschung mehr geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BikeNatureGuide

BikeNatureGuide ist die erste Navigation-App speziell fürs Fahrrad auf dem Land!

AKTUELLE FEATURES:
- Routenberechnung, die Radwege und Radstreifen bevorzugt
- Präzise Sprachansagen während der Fahrt
- Routenberechnung von jedem Standort zu jeder Adresse in der Region
- Entdeckungs-Touren zum Kennenlernen und Genießen der Region
- Kategorisierte Listen von Sehenswürdigkeiten, aus denen man individuelle Touren erstellen kann
- Offline Karten & Routenberechnung (ohne aktive Internetverbindung)
- Fahrrad-optimierte Kartendarstellung
- Routen-Neuberechnung bei Abweichung von der vorgegebenen Route
- Stromsparmodus

Regionenpakete kosten – falls nicht anders vermerkt – einmalig 4,49 €.
Zum Ausprobieren kann ein beliebiges Regionenpaket kostenlos installiert und für 30 km genutzt werden.

AKTUELL VERFÜGBARE REGIONEN:
ÖSTERREICH
- Steiermark (kostenlos)
- Vorarlberg
- Tirol
- Salzburg Land
- Kärnten
- Oberösterreich
- Niederösterreich
- Burgenland

WIE KOMMT MEIN SMARTPHONE AUF’S RAD?
Nach langer Suche haben wir auch die ideale Smartphone-Halterung für den Einsatz unserer App gefunden. Sie passt auf so gut wie jeden Lenker und ist für alle Smartphones geeiget, die uns bisher untergekommen sind.
Sie hat sich in unseren monatelangen Tests im harten Alltag (Kopfsteinplaster, Bordsteinkanten usw.) bewährt, weshalb wir sie zu unserer offiziellen Smartphone-Halterung “Finn” erklärt haben.
Erhältlich ist sie über unsere Webseite www.bikenatureguide.org und in ausgewählten Fahrrad-Fachgeschäften.

WOHER KOMMT DAS KARTENMATERIAL?
BikeNatureGuide basiert auf den Daten der hervorragenden OpenStreetMap (OSM), der “Wikipedia der Karten”. Wir laden jede/n Interessierte/n dazu ein, sich auf wiki.openstreetmap.org näher mit der OSM bekannt zu machen und evtl. auch selbst dazu beizutragen, sodass die bestehende und künftige Rad-Infrastruktur eurer Region präzise in der OSM abgebildet ist. Jede/r ist willkommen, mitzumachen und die Qualität noch weiter zu verbessern!

Download @
App Store
Entwickler: BikeCityGuide
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Happy Birthday iPhone: Seit 7 Jahren ist das iPhone in den Händen seiner begeisterten Nutzer

Am 29. Juni 2007 - also heute vor genau sieben Jahren - kam die erste iPhone-Generation in den USA in den Handel. Apple-Boss Steve Jobs hatte das revolutionäre Smartphone bereits im Januar vorgestellt und damit Fans, Experten und Konkurrenten überaus neugierig gemacht auf das neuartige Smartphone. Deutsche Kunden mussten noch bis zum 9. November 2007 warten, bis sie zunächst nur über den damaligen Exklusivpartner T-Mobile ein iPhone mit Zwei-Jahres-Vertrag erwerben konnten.Es ist nun bereits sieben Jahre her, dass die ersten Kunden in den USA ihr erstes iPhone in Empfang nehmen konnten. ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausgewählt: Zwölf iPhone-Hüllen, die ins Auge springen

Wer sein iPhone vor Kratzern schützen möchte, der geht selten ohne Hülle aus dem Haus. Die Mehrzahl der Cases ist auf ein schlichtes Design ausgerichtet und fügt den Maßen des iPhones nur das Nötigste hinzu. Wem die normalen Hüllen auf Dauer jedoch zu langweilig sind, dem haben wir im Folgenden mal eine kleine Auswahl zusammengestellt, die euer iPhone in eine Kassette oder eine Schokolade verwandelt.

Das iPhone als Festplatte, Retro-Handy oder GameBoy

Bildschirmfoto 2014 06 29 um 11.50.02 564x265 Ausgewählt: Zwölf iPhone Hüllen, die ins Auge springen

Während die Hüllen für das Nokia-Handy und dem GameBoy aus Silikon gefertigt wurden, handelt es sich bei dem Festplatten-Case um Hartplastik. Die Schutzhüllen halten sich im Preissegment zwischen fünf und zehn Euro auf. Während die beiden letzten Aufführungen für das iPhone 5/5s gefertigt wurden, kapselt sich die Festplatten-Hülle noch für das iPhone 4/4s ab. Eine 5s-Variante konnten wir leider nicht ausfindig machen.

Der Klassiker – die Kassette

613AmKJcYUL. SL1500 564x564 Ausgewählt: Zwölf iPhone Hüllen, die ins Auge springen

Ebenfalls aus Silikon gefertigt schützt die Kassetten-Hülle euer iPhone 5/5s vor Kratzern, Schmutz, Öl und leichten Stößen. Die eckigen Maße mögen nicht jeden Geschmack treffen, doch für etwa fünf Euro ist das Case eine gute Möglichkeit für eine Abwechslung.

Nutella und Schokolade

Bildschirmfoto 2014 06 29 um 12.16.01 564x251 Ausgewählt: Zwölf iPhone Hüllen, die ins Auge springen

Auch eine nette Idee für alle Schokoladen- und Nutella-Liebhaber. Preislich liegen beide Hüllen auch etwa bei fünf Euro. Hartplastik für die Nutella-Variante und die Schokoladen-Hülle ist aus Silikon. Es ist wohl Geschmacksache welches Material angenehmer in der Hand liegt.

3D-Hüllen für große Hände und breite Hosentaschen

Bildschirmfoto 2014 06 29 um 12.30.19 564x263 Ausgewählt: Zwölf iPhone Hüllen, die ins Auge springen

Ein “Trompeten-Hase“, eine pinke Plüschkatze, eine Schildkröte und Batman. Diese vier 3D-Hüllen suchen iPhone 5/5s-Besitzer mit großen Händen oder erwarten eine Bedienung mit der zweiten Hand zur Sicherung. Bevorzugt sind hier wohl auch Käufer mit Handtaschen, denn in einer gewöhnlichen Hosentasche findet der Trompeten-Hase wohl keinen Platz. Zwischen sieben und zehn Euro müssen für die kleinen Silikon-Kunstwerke auf den Tisch gelegt werden.

Auch schön anzusehen

Bildschirmfoto 2014 06 29 um 12.42.16 564x343 Ausgewählt: Zwölf iPhone Hüllen, die ins Auge springen

Die Sticker-Hülle und die britische Telefonzelle machen für das iPhone 5/5s auch eine gute Figur und sorgen sicherlich für den ein oder anderen zweiten Blick. Die Sticker-Hülle ist aus Kunststoff gefertigt und fällt mit etwa neun Euro noch unter die Zehnergrenze. Die Telefonbox ist mit über 15 Euro die preisintensivste Hülle in unserer heutigen Auswahl.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS vs. Android: Umsatz pro User im App Store ist vier mal höher

Ein Vergleich der von Google veröffentlichten Zahlen auf der Entwicklerkonferenz I/O und den bereits von Apple bekannten Zahlen verdeutlicht, warum iOS für viele Entwickler noch immer die wichtigste Plattform darstellt. Zwar kann Android mit einer Milliarde aktiver Android-Nutzer auf die doppelte Userbasis von iOS zurückgreifen, insgesamt wird im Play Store aber nur halb so viel Geld ausgegeben wie im App Store. Der ARPU (average revenue per user, Durchschnittserlös pro Nutzer) ist unter...

iOS vs. Android: Umsatz pro User im App Store ist vier mal höher
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Fußball Quiz (Weltmeister Edition)

Wer kennt sich am besten bei der WM aus? Unsere App des Tages Fußball Quiz (Weltmeister Edition) klärt es.

Das WM-Quiz ist sicher ideal für die Halbzeitpause oder das Fachsimpeln nach K.o.-Spielen. 600 Fragen zur WM-Historie warten auf Euch. Geeignet ist das Ganze nicht nur als Unterhaltung, sondern auch um Wissen zu vertiefen.

Fussball Quiz WM Edition

In einer Runde gibt es jeweils acht Fragen. Vier Antworten sind vorgegeben, nur eine ist richtig. Und als Bonus wartet eine “Elfmeter-Frage”. Dort müsst Ihr entscheiden, ob die Behauptung stimmt – oder eben nicht. Auch Schnelligkeit ist gefragt. Je eher Ihr richtig antwortet, desto mehr Punkte könnt Ihr Euch verdienen. “Elfmeter-Fragen” zählen sogar doppelt. Prima: Die App kommt ohne Werbung oder In-App-Käufe aus. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, deutsch)

Fußball Quiz (Weltmeister Edition) Fußball Quiz (Weltmeister Edition)
(8)
0,99 € (iPhone, 1.3 MB)

Noch mehr gute Apps zur WM:

Yahoo Sport Yahoo Sport
(372)
Gratis (uni, 42 MB)
Die große WM App (1930 - 2014) Die große WM App (1930 - 2014)
(19)
0,99 € (iPhone, 44 MB)
Panini Online Sticker Album Panini Online Sticker Album
(139)
Gratis (uni, 89 MB)
ZDFmediathek ZDFmediathek
(8852)
Gratis (uni, 33 MB)
FIFA FIFA
(127)
Gratis (iPhone, 30 MB)
Onefootball Brasil Onefootball Brasil
(734)
Gratis (uni, 25 MB)
Flick Soccer Brazil Flick Soccer Brazil
(39)
Gratis (iPhone, 38 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BikeCityGuide – Fahrrad-Navi

BikeCityGuide ist die erste Fahrrad-App speziell für die Stadt + Umgebung! Echtzeit-Routenberechnung bevorzugt fahrradfreundliche Wege. Mit präzisen Sprachansagen und ohne aktive Datenverbindung, spart Akku und Roamingkosten. Verfügbar für über 35 europäische Städte. Ausgezeichnet u.a. mit dem Apps for Europe 2014 Award.

WAS KANN DIE APP?
- Routenberechnung von jedem Standort zu jeder Adresse in der Stadt
- Routenberechnung bevorzugt Radwege, Radstreifen sowie Nebenstraßen
- Präzise Sprachansagen während der Fahrt
- Bike Computer: Anzeige von Geschwindigkeit, verbleibender Zeit und Strecke
- Navigation funktioniert offline: keine Roamingkosten im Ausland!
- Routen-Neuberechnung bei Abweichung von der vorgegebenen Route
- Insider-Radtouren durch die Stadt erstellt von ortsansässigen Fahrradkurieren
- Erstellen individueller Radtouren aus einer Auswahl an Sehenswürdigkeiten
- Aufzeichnung von Fahrten via GPS: Überblick über Radfahrzeit und Strecken
- Fahrradoptimierte Kartendarstellung

AKTUELL VERFÜGBARE STÄDTE:
• Österreich: Wien, Graz (gratis), Linz, Salzburg, Innsbruck
• Schweiz: Zürich, Genf, Basel, Bern, Lausanne
• Deutschland: Berlin, Bielefeld, Bochum, Bremen/Bremerhaven (gratis), Duisburg, Dresden, Essen, Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg
• Niederlande: Amsterdam, Rotterdam, Den Haag
• Belgien: Brüssel
• Frankreich: Paris, Marseille, Lyon
• Spanien: Barcelona, Madrid, Sevilla, Valencia, Murcia, Bilbao, Zaragoza, Málaga
• Italien: Florenz
• Dänemark: Kopenhagen
• Portugal: Lissabon, Porto
• Polen: Warschau, Stettin, Dreistadt
• Australien: Adelaide

Städtepakete kosten – falls nicht anders vermerkt – einmalig 4,49 € oder können mit Gutschein-Codes freigeschaltet werden. Zum Ausprobieren kann ein beliebiges Städtepaket kostenlos installiert und für 30 km genutzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 mit mehr Akkulaufzeit: automatisches Beenden von Apps

Mit iOS 8 sagt Apple akkufressenden Apps, die im Hintergrund laufen, den Kampf an: das System beendet extrem stromhungrige Programme automatisch. Damit soll die Akkulaufzeit insgesamt deutlich gesteigert werden. 

Belastet eine App den Prozessor mit Hintergrundaktivitäten in ehrlichem Umfang, soll ein Automatismus in iOS 8 aktiv werden und die entsprechende App automatisch beenden. Damit Entwickler effizienten Code schreiben können, hat Apple extra eine WWDC-Session angelegt.

Neben dem Abschießen von Apps bringt iOS 8 übrigens auch die Anzeige des individuellen Energieverbrauchs von Apps (Einstellungen -> Allgemein -> Benutzung -> Energieverbrauch). In der Übersicht sieht man den Verbrauch der letzten 24 Stunden und auch zusammengefasst für eine Woche.

o-IOS-8-BATTERY-570

iOS 8 Akku Übersicht (Bildquelle: huffingtonpost.com)

Es sollte angemerkt werden, dass ihr mit iOS 8 keine Angst vor der Nutzung von Apps mit aufwändigen 3D-Effekten haben solltet. Die Beendigung von Apps erfolgt ausschließlich, wenn diese im Hintergrund den Prozessor exzessiv belasten. Der jeweilige Entwickler bekommt den Abschuss der App über einen Log-Eintrag mit und kann auf dieser Basis dann handeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay ab 2015 in ersten Audi-Modellen erhältlich

In den vergangenen Wochen ist es um CarPlay, die Integration von iOS bzw. dem iPhone in das Cockpit von Fahrzeugen, eher ruhig geworden. Mit Audi hat nun jedoch ein weiterer Autohersteller seine Unterstützung der neuen Funktion angekündigt. „Unsere Kunden wollen always on sein und die vom Smartphone bekannten...

CarPlay ab 2015 in ersten Audi-Modellen erhältlich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: The Return Of The First Avenger kostenlos

return_avenger

Ihr kennt das wöchentliche Spiel mittlerweile. Am gestrigen Samstag haben wir euch auf die kostenlose iTunes Single der Woche aufmerksam gemacht und am heutigen Sonntag folgt die App der Woche. Neben Musik verschenkt Apple auch wöchentlich eine Applikation. Dieses Mal fiel die Wahl auf „The Return Of The First Avenger – Das offizielle Spiel“.

Du bist Captain America. Leite dein S.H.I.E.L.D.-Einsatzteam im Kampf gegen massive globale Angriffe ruchloser Verbrecherbanden. Verhindere die Attentate und bekämpfe deine Feinde. Captain America muss all sein taktisches Können aufbieten, um sein Einsatzteam im Kampf gegen die Bedrohung an allen Fronten zu dirigieren. Verwandle deine Agenten in eine starke Kampftruppe und rufe notfalls Black Widow oder Falcon zu Hilfe.

Marvel-Freunde aufgepasst. Auf euch wartet ein intensiver Kampf mit vielen taktischen Optionen. Leitet ein Einsatzteam von S.H.I.E.L.D.-Agenten. Bahnt euch mit Gewalt oder Tücke euren Weg durch verschiedene Arten von Feinden.

Per Game Center könnt ihr mit euren Freunden spielen und z.B. im asynchronen Mehrspielernodus einem Clan beitreten und gegen andere Spieler kämpfen.

The Return Of The First Avenger ist 93,8MB groß, verlangt nach iOS 7.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 Prozent Rabatt im iTunes Store und App Store

Wer in Deutschland beim Einkauf im iTunes Store, im App Store oder im Mac App Store bares Geld sparen will, der sollte in der Zeit vom 30.07.2014 bis zum 05.07.2014 bei Rewe zu den entsprechenden Guthabenkarten greifen. Die Karten mit einem Wert von 25 Euro sind in dieser Zeit für nur 20 Euro zu haben. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Video: Sehen wir hier das iPhone 6 Gehäuse?

Kann es sich bei dem gezeigten iPhone 6 Gehäuse tatsächlich um ein echtes Bauteil handeln? Die Kollegen von Mac Otakara zeigen in einem Video die mutmaßliche 4,7 Zoll iPhone 6 Rückseite im Vergleich mit iPhone 5s und anderen Dummy-Modellen aus der Vergangenheit. Weiterhin sehr auffällig sind die Antennenstreifen, welcher eher gegen ein finales Design sprechen. 

Das Video ist nur eine Minute lang, doch wird das Gehäuse von allen Seiten begutachtet und scheint deutlich besser verarbeitet zu sein als bisherige Mockups, was man besonders an den Aussparungen für Kamera, Blitz, SIM und Apple Logo sieht. Ferner ist das Gehäuse – passend zu anderen Gerüchten – deutlich dünner als das vom iPhone 5s, besitzt längliche Lautsärke-Tasten (statt runde Tasten) und vermutlich auch einen seitlich angeordneten Power-Button zur besseren Erreichbarkeit.

Wir rechnen mit einem Release des iPhone 6 am 19. September 2014. Möglicherweise werden an diesem Datum 4,7 und 5,5 Zoll iPhone 6 enthüllt, aber das größere 5,5 Zoll Modell startet mit hoher Wahrscheinlichkeit einige Wochen später in den Verkauf. Beide neuen Apple-Flaggschiffe sollen den schnelleren A8-Prozessor und ein verbessertes Kamerasystem besitzen.

Alle Nachrichten zum iPhone 6 findet ihr auch in unserem Special

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deadlings: Kostenloses Puzzle-Spiel mit Lemminge-Elementen

Für das Wochenende haben wir noch einen kostenlos Download: Deadlings.

deadlingsDeadlings (App Store-Link) ist im März dieses Jahres erschienen und wurde von uns bisher nicht beachtet. Die gerade stattfindende Gratis-Aktion möchten wir zum Anlass einer kurzen Vorstellung nehmen. Der sonst 1,79 Euro teure Download ist 91,4 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

In über 100 Leveln ist das Ziel immer gleich. Ihr müsst mit euren Zombies das Levelende erreichen, auf dem Weg bestmöglich noch drei leckere Gehirne einsammeln. Dazu wählt ihr zum Start aus vier verschiedenen Zombie-Typen aus, die alle über andere Fertigkeiten verfügen. Einer kann nur monoton geradeaus laufen, der andere fliegt durch die Luft. Genau dies gilt es zu beachten, da die Zombies nach dem Start automatisch laufen – das ganze erinnert etwas an das Gameplay der altbekannte Lemminge.

Doch das Erreichen des Ziels ist nicht immer einfach. Vorher müssen beispielsweise Schalter umgelegt und Wegschranken geöffnet werden, auch ist es manchmal notwendig eines seiner vielen Zombies zu opfern, um den Weg für den Kollegen frei zu machen. Deadlings ist dabei in Comic-Grafik gestaltet, auch passende Sounds runden das Gesamtbild ab.

Mit einer einfachen One-Touch-Steuerung und einer lustigen Story macht Deadlings Spaß. Wer sich für Puzzle-Spiele solcher Art begeistern kann, sollte nicht zögern und den Download tätigen, solange er noch kostenlos angeboten wird. Der Trailer (YouTube-Link) im Anschluss verdeutlicht das Gameplay.

Trailer zu Deadlings

Der Artikel Deadlings: Kostenloses Puzzle-Spiel mit Lemminge-Elementen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolle Apple Mac Rabatte zum Sonntag

Wer noch auf der Suche nach einem MacBook,- iMac ,- oder Mac Mini Schnäppchen ist, dem empfehlen wir unter anderem den Blick in den Online Store von Gravis beziehungsweise Cyberport. Wir haben im Folgenden ein paar lukrative Schnäppchen für euch ausfindig machen können.

Es handelt sich bei den aufgelisteten Angeboten um rabattierte Macs, die nur noch heute im Preisvergleich am günstigsten sind. Es lohnt sich daher, je nach Vorliebe, eines der Angebote einmal näher unter die Lupe zu nehmen.

Apple iMac 21,5″ mit 2,7GHz und Intel Core i5 (8GB) nur 1084 Euro

iMac Angebot

Den Anfang macht das das iMac-Schnäppchen von Cyberport. Dank der verlängerten Cashback-Aktion könnt ihr noch bis morgen den 30.Juni beim Kauf eines iMac, MacBooks oder Mac Mini 75 Euro sparen. Dafür braucht ihr lediglich einen alten ausgedienten PC für den Rabatt eintauschen. Es muss kein alter Mac sein.

Und so gehts

  1. Ein Apple MacBook, einen iMac oder Mac mini bei Cyberport kaufen und bis 30. Juni 2014 das Aktions-Formular ausfüllen
  2. E-Mail inklusive frankiertem Rücksendeschein erhalten und zusammen mit der alten Hardware und einer Kopie des Kaufbelegs vom neuen Apple-Produkt an die auf dem Rücksendeschein angegebene Adresse senden
  3. Nach positiver Prüfung werden 75 Euro innerhalb von 30 Tagen auf das Konto überwiesen

Der kleinste 21,5″ iMac schlägt nach Abzug des Cashback-Rabbattes mit 1084 Euro zu Buche. Es handelt sich im Preisvergleich hierbei um das günstigste Angebot im Netz. Ähnliche Resultate können sicher auch bei dem einen oder andere MacBook oder Mac Mini Modell ausfindig gemacht werden.

Apple MacBook Pro 13″ 2,5 GHz nur 1002,99 Euro

apple-macbook

Zum Angebot

Weiter geht es mit einem Angebot aus dem Gravis Store. Der Apple Reseller führt zurzeit ein recht lukratives MacBook Pro Angebot, das bereits heute ausläuft. Rabattiert ist das 13 Zoll Modell mit 2,5GHz und 4 GB RAM. Inklusive Versandkosten zahlt ihr nur 1002,99 Euro statt den üblichen 1.199,00 Euro. Laut Idealo ist das nächst günstigere Angebot erst wieder mit einem Preis von 1018,01 Euro verfügbar. Ihr spart also immerhin noch 16 Euro, bei dem Gravis Schnäppchen.

Apple Mac Mini 2,3 GHz Intel Core i7 nur 719 Euro

Mac Mini Angebot
Als letztes Schnäppchen im Bunde haben wir den Apple Mac Mini mit 2,3 GHz und Intel Core i7 Prozessor einmal näher geprüft. Diesen gibt es ebenfalls bei Gravis zurzeit für nur 719 Euro inklusive Versandkosten. Somit zieht Gravis mit Redcoon gleich, die das selbe Angebot parat haben und bisher die günstigsten Anbieter für dieses Mac Mini Modell waren. Leider ist das Angebot nicht mit der oben genannten Cashback-Aktion kombinierbar. Schade.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Sparen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wanduhr im iPad-Design

iGadget-Tipp: Wanduhr im iPad-Design ab 10.29 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Die Wanduhr kommt mit Apps statt der Ziffern daher.

Etwas teurer, aber eine nette Idee.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

PixelContest – Die etwas andere Quiz-App

Pixelcontest

Spiele, bei denen man Schnelligkeit, Geschicklichkeit oder sein Wissen gegen seine Freunde unter Beweis stellen muss, sind aktuell beliebter als je zu vor. Quizduell und ähnliche Spiele haben dies bereits bewiesen. Diese haben jedoch alle eine recht ähnliche Funktionsweise. Wir möchten euch heute eine App vorstellen, die es so vorher noch nicht im App Store gegeben hat – PixelContest. Die Idee der App ist simpel aber doch genial: Es gilt, Bilder, die sich Stück für Stück aufbauen, gegen seine Freunde zu erraten. Wer schneller herausgefunden hat, was sich hinter den Schnipseln verbirgt, bekommt Punkte, mit denen man sich Vorteile innerhalb des Spieles sichern kann. Außerdem klettert man mit jedem gewonnen Spiel die Rangliste weiter nach oben. Zudem ist es möglich, wenn zum Beispiel gerade noch wenig Freunde am Spielen sind, ein neues Spiel gegen einen unbekannten, zufälligen Spieler zu starten.

Pixelcontest 2

Um schnell und einfach mit Freunden spielen zu können, bietet die App die Möglichkeit zur Verknüpfung mit diversen sozialen Netzwerken wie Facebook oder Google Plus. Dies ist jedoch keine Voraussetzung für die Benutzung des Spiels, alternativ kann man sich auch einfach per E-Mail Adresse anmelden. Was auf den ersten Blick auffällt, wenn man die App betrachtet, ist das Design. Es ist sehr schlicht und passt sich dem Aussehen von iOS 7 an. Die Verfügbarkeit sowohl im App Store als auch im PlayStore sorgt für plattformübergreifenden Spaß. Da die App von einer Gruppe von Schülern entwickelt wird und komplett kostenlos (aktuell durch Werbung finanziert) ist, würden wir uns freuen, wenn ihr die Entwickler durch das Laden dieser unterstützen würdet. Weitere Informationen zur App findet ihr auf http://pixelcontest.de/ und auch auf Facebook.

Download – iPhone: PixelContest

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Sale bei Walmart: Abverkauf der aktuellen Apple-Smartphones vor dem iPhone 6 Start

US-amerikanische Verbraucher haben aktuell die Chance zum Kauf von reduzierten iPhones. So bietet die Einzelhandelskette Walmart das iPhone 5s zum Preis von nur 29 Dollar an und stellt somit die derzeit günstigste Anlaufstelle für Interessenten eines Apple-Smartphones dar. Walmart versucht mit dieser Aktion wohl die ersten Geräte zu einem stark reduzierten Preis abzuverkaufen, damit die Läger für das iPhone 6 frei werden, das im September 2014 vorgestellt werden soll. Allerdings erfolgt der Abverkauf nur in den Märkten und nicht im Walmart Online-Shop.


Die 16 GB-Ausführungen vom Apple iPhone 5s und iPhone 5c stehen aktuell bei Walmart zum vergünstigten Preis zum Kauf bereit. Der US-Händler unterbietet hierbei die 99 Dollar inklusive 2-Jahres-Mobilfunkvertrag um 50 Dollar und bietet die Smartphones für je 29 Dollar an. Dies stellt die bereits zweite starke Reduzierung innerhalb kurzer Zeit von Walmart dar. Vor wenigen Wochen setzte der Händler nämlich bereits den Rotstift an und verkaufte die besagten iPhone-Modelle für nur 49 Dollar.

iPhone 5s Käufer

Größeren iPhones sind ebenso günstiger erhältlich

Neben dem 16-GB-Modell vom iPhone 5s und iPhone 5c bietet Walmart auch die Versionen mit 32 bzw. 64 GB Speicher deutlich günstiger als Apple an. Es ist durchaus möglich, dass auch andere US-Händler infolge der Aktion von Walmart nachziehen und die iPhones zu einem günstigeren Preis anbieten werden. Potenzielle Kandidaten für eine solche Aktion sind wie üblich Bestbuy oder auch MacMall.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Passplex

Passplex ist eine sichere und leicht zu handhabende App zum Speichern und Verwalten Ihrer Benutzer- und Login-Informationen.

Wir müssen uns heute täglich immer mehr Passwörter merken. Passplex ist eine sichere und einfache Methode, um Ihre sensiblen Informationen aufzubewahren. Mit Passplex müssen Sie sich gerade einmal ein Passwort merken.

MERKMALE:

  • Einfache & schöne Benutzeroberfläche, wie geschaffen für einen bequemen Zugriff.
  • Schnell & einfach Objekte hinzufügen, bearbeiten und löschen.
  • Mit Favoriten schnell auf die wichtigsten Informationen zugreifen.
  • Eine Suche, mit der Sie schnell die Informationen finden, die Sie brauchen.
  • Automatischer Generator generiert starke und sichere Passwörter.
  • Kopieren Sie Benutzernamen aus Passplex in andere Apps.
  • E-Mails exportieren.

SICHERHEIT:

  • Höchste Sicherheit mit AE256 Verschlüsselung.
  • Automatische Sperre, um Ihre Passwörter sicher aufzubewahren.
Download @
App Store
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(Download) iOS 7.1.1 Jailbreak Update: Pangu v1.1 für Mac OS X

Der iOS 7.1.1 Jailbreak mit dem chinesischen Pangu-Tool hat eingeschlagen wie eine Bombe. Zahlreiche User haben bereits ihre Geräte für den Jailbreak auf iOS 7.1.1 gebracht und den Jailbreak Store Cydia installiert. Nun gibt es das erste Update auf Pangu v1.1, welches den Jailbreak auch mit Mac OS X System kompatibel macht. 

Pangu v1.1 gibt es nun auch für Mac OS X. Damit können Nutzer eines MacBook den Jailbreak jetzt ebenfalls durchführen, ohne ihre Windows-Kollegen zu fragen oder extra eine virtuelle Maschine zu installieren. Dazu wurde die Nutzung von Pangu vereinfacht, denn statt chinesischer Schriftzeichen (oder bei fehlender Schriftart sogar nur Fragezeichen) gibt es jetzt eine englische Übersetzung. Zusätzlich zeigt Pangu jetzt sogar innerhalb des Programms eine Jailbreak-Anleitung an (hier übrigens unsere deutsche Anleitung).

panguv110

Weiterhin ist mit Pangu der Jailbreak ALLER iOS-Geräte unter iOS 7.1 und 7.1.1 möglich. Darunter fallen auch das iPhone 5s, iPad Air und iPad mini mit Retina Display. Wenn ihr nach dem Jailbreak nach passenden Jailbreak Tweaks sucht, schaut bei dieser umfangreichen Liste mit über 400 Tweaks vorbei.

Download

Anleitung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

neuer 16GB iPod Touch im Test

Der neue 16GB iPod Touch soll bald in Deutschland erscheinen, wurde aber jetzt schon auf Herz und Nieren geprüft. Neue Produkte waren in diesem Jahr angekündigt und werden auch noch folgen. Neben voraussichtlich zwei verschiedenen neuen iPhone 6 Modellen rechnen wir auch in diesem Jahr schon mit einer Smartwatch von Apple. Neben diesen heiß diskutierten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

World of Tanks Blitz: iTopnews beim Launch-Event

Donnerstag wurde World of Tanks Blitz veröffentlicht. Wir waren bei der Release-Party in Amsterdam dabei.

Unsere Review zum Panzer-Strategie-Hit, der schon auf dem PC für Furore sorgte, findet Ihr zum Nachlesen hier. In Amsterdam konnten wir das Spiel gemeinsam mit anderen Bloggern aus aller Welt zocken. Entwickler Wargaming hatte dazu iPads und Headsets bereitgestellt, im Hintergrund legte DJ “Mr. Weird Beard” coole Sounds auf. Die beeindruckenden Zahlen zum Spiel:

Blitz Event 4

Blitz Event 2

Die Nutzerzahlen der PC-Version des Spiels sind  in den letzten Jahren explosionsartig gewachsen – von 3,5 Millionen in Jahr 2011 bis zu 100 Millionen 2014. Hättet Ihr’s gewusst? Das Team rund um World of Tanks Blitz besteht aus 80 Personen, die das komplette Spiel für iOS neu programmiert haben. Schon der Soft-Launch in Skandinavien verlief äußerst erfolgreich. 200.000 Downloads und 7,7 Millionen Spielszenarien konnte die App verzeichnen. Dabei lag die durchschnittliche Zeit, die ein Nutzer im Spiel verbracht hat, bei mehr als 70 Minuten.

Blitz Event 3

Blitz Event 1

Natürlich ist das Spiel noch nicht “fertig”. Die Entwickler planen bereits die nächsten Updates, Noch dieses Jahr soll es neben den Fraktionen Russland, USA und Deutschland noch weitere geben, die mit eigenen Panzern aufwarten. Außerdem werden weitere neue Karten und mehr ins Spiel integriert. Wir freuen uns schon drauf, denn auch wenn es sich um ein Freemium-Spiel handelt: Das Game ist gut ausbalanciert und macht auch ohne ausgiebige In-App-Käufe großen Spaß.

World of Tanks Blitz World of Tanks Blitz
(145)
Gratis (uni, 665 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparkasse verkauft iTunes-Guthaben über Onlinebanking

Kunden der Sparkassen in Deutschland können in Zukunft direkt über ihren Onlinebanking-Zugang Guthaben für den iTunes Store, App Store, Mac App Store und iBookstore kaufen. Die digitalen iTunes-Karten werden mit 15, 25, 50 und 100 Euro angeboten, es lässt sich jedoch auch ein individueller Betrag zwischen 15 und 500 Euro festlegen. Das Guthaben wird direkt über das Girokonto bezahlt und anschließend in Form eines Codes per E-Mail zugeschickt.

Bereits seit letztem Dezember...

Sparkasse verkauft iTunes-Guthaben über Onlinebanking
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ältere Software-Versionen erneut downloaden

Auf der Suche nach einer bestimmten App werden OS-X-Anwendern inzwischen meistens im App Store fündig. Doch Apples digitales Software-Regal hat einen Nachteil: Nur aktuelle Programme können hier heruntergeladen werden. Ältere Versionen, die auch auf älteren Macs laufen oder andere Funktionen bieten, hingegen nicht.Mit etwas Glück findet sich eine vorherige Version einer bestimmten Software noch auf der Seite des Herstellers oder mithilfe des Kundenservices. Die Chancen, tatsächliche eine ältere Version zu finden – beispielsweise für den frisch ersteigerten iMac G4 mit PowerPC-Prozessor – ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Task Reminder:To-do & D-day

Task-Erinnerung ist der einfachste Weg, um Ihre wiederkehrende Aufgaben zu verwalten.
  • Fügen Sie neue Aufgabe in wenigen Sekunden
  • Überprüfen restlichen Tag Zählwert für Fälligkeit
  • Benachrichtigung bei bestimmten Datum
  • Vollständig anpassbare Wiederholungsoptionen
  • ** Alle n Tage, Wochen, Monate, Jahre,
  • ** Jeden Tag oder jedes Wochenende.
  • Markieren Sie einfach so getan wird, wird automatisch das nächste Event geplant werden
  • Track-Logs Abschluss für jedes wiederkehrende Aufgabe
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis iBook Download: Der Atem des Jägers von Deon Meyer

Heute könnt ihr erneut einen E-Book Klassiker kostenlos auf das Apple iDevice und den Mac direkt aus dem iTunes Store laden. Der heutige Gratis-iBook-Titel lautet “Der Atem des Jägers von Deon Meyer” und ist nur noch heute kostenlos zu haben. Es lohnt sich daher fix zuzuschlagen.

Gratis iBook

Passend für den regnerischen Sonntag könnt ihr euch heute erneut einen spannenden Buchtitel aus dem iTunes-Store laden. Deon Meyer greift mit “Der Atem des Jägers” eine recht brisante Thematik auf und durchleuchtet Vergehen und Gewalt an Kindern aus vielen Perspektiven.

Atem des Jägers E-Book

Der Buch-Tipp ist nichts für schwache Nerven. Eine ausführliche Zusammenfassung könnt ihr unter anderem bei Krimi-Couch nachschlagen. Wir wünschen euch viel Spaß mit dem kostenlosen iBook.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thriller “Der Atem des Jägers” schließt Apples Gratis-Book-Aktion ab

Am leider schon letzten Tag der kostenlosen iBook-Aktion – die in meinen Augen gelungenste Gratis-Aktion der letzen Jahre – gibt es heute den Thriller “Der Atem des Jägers” für lau. Krimi Autor Deon Meyer wählt die angespannte und vielschichtige soziale Struktur in Südafrika nach der Aufhebung der Apartheid als Hintergrund für seine schonungslosen und originellen Thriller, mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes-Karten: Nächste Woche 20 Prozent Rabatt

iconFalls euer iTunes-Guthaben gegen Null geht, habt ihr nächste Woche wieder die Möglichkeit, euer Konto zu vergünstigten Konditionen aufzufüllen. REWE und Netto-Markendiscount geben 20 Prozent Rabatt auf die iTunes-Karten im Wert von 25 Euro. Das Angebot gilt von Montag, 30. Juni bis Samstag, 5. Juli [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wer nutzt eigentlich MacEinsteiger.de?

MacEinsteiger.de ist seit über 12 Jahren für Euch da.

Jeden Monat helfen wir über 250.000 Nutzern bei Fragen und Problemen mit dem Mac. Häufig genügt eine Suche bei Google und ihr findet die Lösung in einem passenden Artikel bei uns.


Die Kommunikation ist leider nur indirekt, häufig einseitig und es gibt nur selten Feedback.

Umso spannender sind die Ergebnisse der heutigen Recherche in unserer Webseitenstatisik, die wir gern mit Euch teilen wollen. Vielleicht findet sich der ein oder andere darin wieder. :-)

Anhand der anonymisierten IP-Adresse ist es möglich, Nutzer Netzwerken wie Internetanbietern zuzuordnen. Wir können daher Aussagen darüber treffen, wie viele von Euch einen Internetanschluss der Telekom oder Vodafone haben oder aus dem Netzwerk einer Universität zugreifen.

Hier nun also die spannendsten und bekanntesten Netzwerke des letzten Monats, die wir auf unseren Seiten gefunden haben, mit der Angabe der dort beliebtesten Artikel.

Macs in IT-Unternehmen

Apple Inc.

Google Inc.

Amazon Inc.

Yahoo Inc.

Microsoft Deutschland GmbH

Adobe Inc.

Macs bei Banken & Versicherungen

Commerzbank AG

Deutsche Bank

Allianz

Macs in der Automobilindustrie

Audi AG Ingolstadt

Porsche AG

Daimler Benz Aerospace Airbus

Volkswagen AG

Macs bei Medienanstalten

Prosiebensat.1 Produktion GmbH

ZDF zweites deutsches Fernsehen Mainz

NDR Norddeutscher Rundfunk

Rundfunk Berlin-Brandenburg rbb

Deutsche Welle Anstalt des öffentlichen Rechts, westdeutscher Rundfunk Köln, bayerischer Rundfunk, SWR-Suedwestrundfunk, mitteldeutscher Rundfunk (mdr)

Axel Springer AG

Sonstige Unternehmen

Siemens AG

Deutsche Post AG

Red Bull GmbH

Immobilien Scout GmbH

Adidas AG

Zalando GmbH

Vattenfall GmbH

Lufthansa Systems AG

Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG, Deutsche Boerse AG, Tetra Pak International CDS GmbH, Cisco Inc., Autodesk Inc., Facebook Inc., Sony

Macs beim Bund

Bundesamt für Finanzen

Bundesamt für Sicherheit in der Informationsverarbeitung (BSI)

Bundesministerium für Inneres

Deutscher Bundestag

Deutsche Bundesbank

Und das waren nur einige ausgewählte Unternehmen. :-)

Hier noch diverse Universitäten und Hochschulen die wir gefunden haben, u.a.

  • Universität Basel
  • Universität Bayreuth
  • Universität (HU, TU, FU) Berlin
  • Universität Bern
  • Universität Bielefeld
  • Universität Bochum
  • Universität Bonn
  • Universität Braunschweig
  • Universität Darmstadt
  • Universität Dortmund
  • Universität Dresden
  • Universität Düsseldorf
  • Universität Duisburg-Essen
  • Universität Erlangen-Nürnberg
  • Universität Frankfurt
  • Universität Freiburg
  • Universität Giessen
  • Universität Graz
  • Universität Hamburg
  • Universität Hannover
  • Universität Innsbruck
  • Universität Jena
  • Universität Kasse
  • Universität Köln
  • Universität Konstanz
  • Universität Kiel
  • Universität Leipzig
  • Universität Mannheim
  • Universität Mainz
  • Universität Marburg
  • Universität München
  • Universität Münster
  • Universität Oldenburg
  • Universität Osnabrück
  • Universität Paderborn
  • Universität Potsdam
  • Universität Regensburg
  • Universität Salzburg
  • Universität Ulm
  • Universität Weimar
  • Universität Wien
  • Universität Würzburg

Abschließend möchten wir noch anmerken, dass wir niemanden persönlich identifzieren können. Die Statistik wird anonymisiert erstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

World of Tanks Blitz: Panzerwagen für iOS

wotb_iconIhr kennt unsere Einstellung zu Freemium-Spielen. Nichtsdestotrotz können wir Wargaming.net, den Machern von World of Tanks, ihren jahrelangen Erfolg mit “Free-to-Play” Titeln nicht absprechen. Annähernd 100 Millionen registrierte Benutzer kann das weißrussische Entwicklerstudio seit der Veröffentlichung von World of Tanks im Jahre 2010 für sich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audi bestätigt Integration von Apple CarPlay

Puh, nochmal die Kurve gekriegt! Ich bin echt schon ins Schwitzen gekommen, denn bisher wollte Audi die Dienste von Google in seinen Infotainment-Systemen integrieren – von Apples CarPlay kein Wort. Doch nun hat man auch dies bestätigt. CarPlay wird ab 2015 in den Autos mit den vier Ringen zu finden sein.

Ulrich Hackenberg, Vorstand Technische Entwicklung der Audi AG:

Unsere Kunden wollen always on sein und die vom Smartphone bekannten Dienste auch im Auto nutzen. Wir arbeiten diesbezüglich eng mit führenden Unternehmen wie Google und Apple zusammen. Funktionen, die dem Kunden auf dem Smartphone zugänglich sind, kann er künftig auch über die Bediensysteme im Auto nutzen.

Der Kunde hat also dann die Wahl, ob Apple oder Google. Für mich als Apple- und Audi-Fan eine sehr gute Nachricht!



Twitter | Facebook | Google+ | Youtube | Photos

© by .mactomster - Dieser Feed ist nur für den persönlichen, nicht gewerblichen Gebrauch bestimmt. Eine Verwendung dieses Feeds auf anderen Webseiten verstößt gegen das Urheberrecht. Wenn Sie diesen Inhalt nicht in Ihrem News-Reader lesen, so macht sich die Seite, die Sie betrachten, der Urheberrechtsverletzung schuldig.

(Digital Fingerprint: 4tm49f504atm5b1152b6dc2b46ef0815)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Drive – der iOS-Dateisystemwandel

Kommentar: Apple steht, wenn es um die Offenheit des Systems geht, schon viele Jahre in der Kritik. Wobei ich diese Kritik weniger nachvollziehen kann, denn bei Offenheit geht es mir nicht um Widgets, verschiebbare Systemelemente oder modifizierbare Software – die dann „tolle“ Sachen kann, allerdings auch für Hacker ein offenes Tor ist. Der Jailbreak, das Ausbrechen des iOS-Systems, ist das beste Beispiel dafür, was modifizierbare Software für Gefahren mit sich bringt – indem Sicherheitshebel außer Kraft gesetzt und die Türen für alles mögliche aufgemacht werden. Ich würde es niemals wagen, ein iOS-Gerät, auf dem ein Google-Login aktiv ist, zu jailbreaken – denn das symbolisiert für mich die perfekte Datenkrake, die nur so mit Datensätze um sich wirft und nur drauf wartet vom richtigen Angler abgefischt zu werden. Doch zurück zum Thema…

drive latest 2x iCloud Drive der iOS Dateisystemwandel

Mir kommt iOS schon immer sehr offen vor, denn es bietet in seiner derzeitigen 7. Version viele Funktionen – nützliche und durchdachte Funktionen. Mit Version 8 und in dem Fall iOS 8, werden diese Funktionen nochmals ausgebaut. Das schnelle beantworten von iMessage-Nachrichten, egal wo man ist, ist schon jetzt mein klarer Favorit. Und die neuen Entwicklerschnittstellen lassen mich schon Fantasien ausmalen, was Entwickler mit ihnen alles anstellen könnten und so iOS neue Möglichkeiten bieten würden. Der Weg ist wirklich geebnet und befahrbar. Ich denke ab und an gerne mal an die Zeit von iOS 3 zurück, denn das war mein persönlicher iOS-Beginn. Aber was war das damals ein Kampf mit Dateien – es war kaum möglich mit Dateien zu hantieren. Ein Foto zum PC zu übertragen war an sich eine Prozedur des Unmöglichen. Man konnte Dateien als E-Mail-Anhang versenden, aber wirklich logisch und komfortabel war dies nicht auf Dauer. Auch iTunes war da keine große Hilfe. Mit dem Start des App Stores begann auch das Wachstum an Diensten. So begann iOS mit verschiedenen Dateien umgehen zu können – allerdings auch nur innerhalb der jeweiligen App, denn ein Weiterreichen der Datei war nicht durchführbar und schränkte enorm ein. Mittlerweile gibt es die Funktion „Öffnen In“, um Dateien in eine andere Applikation zu portieren und somit dort an ihr weiterarbeiten zu können. Somit kann ein Video auch aus Dropbox in VLC portiert und dort betrachtet werden. „Öffnen In“ ist zwar teils schön und nützlich – ein komplettes Dateisystem ersetzt es allerdings nicht. Und hier sehe ich die Kritik an iOS ein wenig ein, denn hier liegt oft der Nachteil des mobilen Betriebssystems. Schon immer ist Apple ein Verfechter des Dateiordners unter iOS. Dokumente gehören in ihre jeweilige Anwendung. Theoretisch richtig, praktisch allerdings nicht mehr der Zeit entsprechend. Doch scheinbar hat man hinter den Mauern von Cupertino ein „Think-Different-Moment“, denn es scheint so, als würde man die Weichen umstellen wollen.

hero hero 2x 570x332 iCloud Drive der iOS Dateisystemwandel

Mit iOS 5 kam iCloud. Dadurch konnten und werden Dateien über alle Apple-Geräte synchronisiert. Egal ob es der Kalender, die Erinnerungen, die Notizen oder die Kontakte sind – alles ist immer auf allen Geräten auf dem gleichen Stand. Zudem ermöglicht iCloud das Anlegen von Backups, die allerdings auf iOS-Geräte beschränkt sind. Und auch der E-Mail-, iMessage- und FaceTime-Dienst läuft direkt über die iCloud. “Mein iPhone suchen” lagert ebenso in der iCloud und ermöglicht die Ortung von Geräten – beispielsweise bei einem Diebstahl. Ab iOS 6 können andere Anwendungen auf den iCloud-Speicher zugreifen und somit Speicherstände ablegen, die von verschiedenen Geräten abgerufen und im Sync gehalten werden können. Gekaufte iTunes-Inhalte liegen, wenn man so will, in einer eigenen Cloud – nämlich auf den iTunes-Servern. Doch verknüpft werden die gekauften Inhalte mit dem privaten iCloud-Account und sind somit immer und jederzeit erneut ladbar – so auch Bücher, Musik und Filme/TV-Sendungen.

Mit iOS 7 wurde der Apple-Cloud ein weiterer Featureschub verpasst – so werden Passwörter in den iCloud-Schlüsselbund abgelegt. Auch geöffnete Safari-Tabs werden per Cloud gesichert, sodass ein geöffneter Safari-Tab auf dem iPhone, auf dem Mac erneut aufgerufen werden kann.

Bildschirmfoto 2014 06 28 um 23.00.26 e1403989868156 iCloud Drive der iOS Dateisystemwandel

Die iCloud funktioniert bisher somit nur als Speichermedium für indirekte Daten und direkte Backups. Doch mit iOS 8 und OS X 10.10 ändert sich das alles. Die iCloud wird zum festen Speichermedium und wortwörtlich zur iCloud-Drive. Somit lassen sich am Mac Dateien in einem iCloud-Archiv ablegen. Auch Unterordner können abgelegt werden – ganz wie vom OS-X-Dateisystem gewohnt. Dann kann man, wenn gewünscht, all seine Daten in die iCloud katapultieren und hat sie somit überall griffbereit. Überall. Interessanterweise auch auf der Windows-Plattform. Unter Windows wird der iCloud-Drive-Speicherort in den Explorer eingebunden. Fraglich ist nur, ob auch iOS eine direkte Integration von iCoud-Drive erhält, denn darüber gibt es bisher wenige Informationen.

color silver 2x e1403988626537 iCloud Drive der iOS Dateisystemwandel

Zwar können Applikationen auf iCloud Drive zugreifen, wünschenswert wäre allerdings eine alleinstehende iCloud-Drive-App (Bild oben), mit der man durch sein Dateiarchiv scrollen kann und anhand einer Suchfunktion Dateien auffinden kann. Laut Apple können alle Dateitypen in iCloud Drive abgelegt werden. Somit auch Fotos, Musik und Videos. Die Spotlight-Suche unter iOS könnte somit auch die iCloud-Dateien in die Suche mit einbinden – denn ein Index könnte eine schnelle Suche ermöglichen. In einer iCloud-Drive-App könnte eine Datei direkt angewählt und geöffnet werden – die Funktion „Öffnen In“ kann hier weiter bestehen bleiben, denn der Benutzer darf so selbst wählen, was er mit der Datei anstellen möchte und in welcher App dieser Vorgang passieren soll. Krempelt Apple also mit der iCloud auch das Dateisystem von iOS um?

Es wäre denkbar, der Schritt sieht stark danach aus. Auch eine Webapplikation läge durchaus im Bereich des Möglichen. Somit könnte man über icloud.com auf seinen iCloud-Ordner zugreifen und per Drag&Drop Dateien über die Webapplikation hochladen oder herunterladen. Apple hat mit der iCloud vieles vor und arbeitet in kleinen aber wichtigen Schritten daran, aus ihr ein riesiges und nützliches Verwaltungssystem zu kreieren – immer mit dem Bezug auf Sicherheit. Somit könnte sich Apple von seinem alten iOS-Dateisystem langsam aber sicher verabschieden und den Weg für eine neue Dateiverwaltung frei machen. Wir werden in den nächsten Jahren noch genauer sehen, welches Potential die iCloud genau hat und was sie davon ausschöpft. iOS 8 und OS X Yosemite sind beide einen kleinen Schritt in die richtige Richtung gegangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 29.6.14

Produktivität

Dream-X Dream-X
Preis: Kostenlos
To-Do List - Easy Reminder To-Do List - Easy Reminder
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

WebDisk WebDisk
Preis: Kostenlos
Eye Timer Eye Timer
Preis: Kostenlos

Foto & Video

PhotoViva PhotoViva
Preis: Kostenlos

Referenz

Hifz Quran Surahs Hifz Quran Surahs
Preis: Kostenlos

Musik

Classical Music Radio Classical Music Radio
Preis: 0,89 €
Yoga Radio Yoga Radio
Preis: 0,89 €
City 70-80-90 City 70-80-90
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Countdown™ Countdown™
Preis: 0,89 €

Unterhaltung

Spiele

Deadlings Deadlings
Preis: Kostenlos
Tesla Wars HD Tesla Wars HD
Preis: Kostenlos
Donut Ninja - Tappi Bear Donut Ninja - Tappi Bear
Preis: Kostenlos
touchDefense touchDefense
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe veröffentlicht Statement zur Einstellung von Aperture

Auch Adobe hat sich zum Bekanntwerden des Entwicklungsstopp von Apples iPhoto und Aperture im eigenen Blog geäußert und nutzt die Gunst der Stunde erwartungsgemäß, um bisherigen Nutzern der Apple-Software die eigenen Angebote der Creative Cloud in Form von Photoshop CC sowie Lightroom...

Adobe veröffentlicht Statement zur Einstellung von Aperture
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonoro GoNewYork: Mobiler Lautsprecher mit 12 Stunden Laufzeit für unter 50 Euro

Vor einiger Zeit haben wir euch den Sonoro GoNewYork ausführlich vorgestellt. Heute gibt es den Bluetooth-Lautsprecher zum neuen Bestpreis.

Sonoro GoNewYork

Was sich manche Zubehör-Hersteller unter einer unverbindlichen Preisempfehlung vorstellen, ist manchmal wirklich erschreckend. Ursprünglich wurden für den Sonoro GoNewYork knapp 130 Euro aufgerufen, kurze Zeit später gab es den mobilen Bluetooth-Lautsprecher bereits für rund 70 Euro. Mittlerweile ist der Preis weiter gefallen und für viele der insgesamt 13 verschiedenen Farb-Modelle zahlt man aktuell nur 49 Euro inklusive Versand (Amazon-Link).

Mit Abmessungen von 94 x 192 x 94 Millimeter und einem Gewicht von 550 Gramm findet der tragbare Lautsprecher schnell einen Platz im Rucksack und kann so für Outdoor-Aktivitäten mitgenommen werden. Durch den integrierten Akku wird eine Wiedergabe von bis zu 12 Stunden ermöglicht. Durch ein integriertes Mikrofon kann der Sonoro GoNewYork auch als Freisprecheinrichtung fungieren, zudem ist auch ein 3,5mm Klinkenanschluss für nicht Bluetooth-fähige Geräte an Bord.

Im Sonoro GoNewYork wurde ein 2 Zoll großer Breitbandlautsprecher und eine Bassreflexröhre verbaut, die für einen guten Klang sorgen. In Anbetracht der Größe und Bauform kann man sich beim Sound wirklich nicht beschweren, lediglich beim Bass müssen kleinere Abstriche gemacht werden, hier fehlt der kleinen Box einfach das Volumen.

Interessant ist die Tatsache, dass Sonoro beim GoNewYork die wechselbaren Soft-Touch-Hüllen bewirbt, diese aber selbst auf der offiziellen Hersteller-Seite nicht zu finden sind. Uns soll das nicht weiter stören, denn immerhin hat man beim aktuellen Amazon-Angebot die freie Auswahl und kann sich seine Lieblingsfarbe aussuchen. Zuviel Zeit sollte man sich dabei aber nicht lassen, denn von einigen Farben sind nur noch weniger als fünf Exemplare auf Lager.

Klickt euch bei Interesse also einfach mal rein. Wir verweisen vor dem Kauf gerne noch einmal auf unseren Video-Bericht, den wir im Anschluss für euch eingebunden haben. Zum aktuellen Sparpreis macht man dank Sound, Design und Akkulaufzeit aber nichts verkehrt, wenn man gerade auf der Suche nach einem entsprechenden Lautsprecher ist.

Video-Bericht: Sonoro GoNewYork

Der Artikel Sonoro GoNewYork: Mobiler Lautsprecher mit 12 Stunden Laufzeit für unter 50 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iReview 26/2014 – iWatch, MacBook Air und Apple Store in Basel.

iOS auf iWatch als Konzept

Den einen Fussball-freien-Tag haben wir überstanden. Und wer übrigens nicht so genau weiss, das eigentlich FIFA ist und was das soll, dem wird die Organisation hier genau erklärt. Aber davon abgesehen hat Motorola eine überraschend schöne Moto 360 Smart Watch vorgestellt, was sofort nach einem iWatch Konzept gerufen hat. In der Theorie nicht so schlecht.

Vergangene Woche ist auch endlich die MacBook Air Aktion in Zusammenarbeit mit microspot.ch gestartet. Wer gerne noch das schnellste MacBook Air zu einem unschlagbaren Preis haben möchte, der sollte die kommende Woche zuschlagen, danach ist die Aktion vorbei.

Bei Apple hat man heimlich eine Baustelle in Basel gekennzeichnet, dass da nun tatsächlich ein Apple Store hingebaut werden soll. Sogar die berühmten Produkt-Tische stehen bereits im Innern bereit und somit kann es nicht mehr sooo lange gehen, bis der Store eröffnet wird. Ebenfalls eher leise hat man den iPod touch aufgefrischt. Bzw. das kleinste Modell aufgerüstet und die Preise herunter geschraubt.  Und falls ihr mal eine Windows Festplatte an einen Mac hängt, dann könnte euch das NTFS Problem treffen. Natürlich gibt es Lösungen dazu.

Und was sonst noch so los war im World Wide Web, das steht zusammengefasst im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 26/2014. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (29. Juni)

Auch am heutigen Sonntag, 29. Juni, versorgen wir Mac-Besitzer wieder mit guten Schnäppchen aus dem Mac App Store. 

In unserer Übersicht findet Ihr nur die Rabatte, die sich heute wirklich lohnen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Erde 3D Erde 3D
(571)
1,79 € 0,89 € (282 MB)
Erde 3D - Wunderbarer Atlas Erde 3D - Wunderbarer Atlas
(44)
1,79 € 0,89 € (546 MB)
Popup Window Popup Window
(6)
15,99 € 4,49 € (2.7 MB)
Dropshelf Dropshelf
(18)
4,49 € 2,69 € (1.6 MB)
MacStammbaum 7 MacStammbaum 7
(97)
44,99 € 21,99 € (265 MB)

Games

Vitrun Vitrun
(11)
1,79 € 0,89 € (49 MB)
SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
Keine Bewertungen
13,99 € 3,59 € (1787 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(15)
21,99 € 3,59 € (3933 MB)
BioShock 2 BioShock 2
(85)
17,99 € 4,49 € (8030 MB)

Musik

Foto/Video

My Movies Pro My Movies Pro
(146)
17,99 € 11,99 € (10 MB)
Inpaint 5 Inpaint 5
(40)
17,99 € 4,49 € (9.2 MB)
Powershot Powershot
(7)
1,79 € 0,89 € (1.3 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X-Tipp: Sekunden in der Menüzeile anzeigen lassen

Uhr Zeit Symbol

Hin und wieder kann es der Fall sein, dass man am Mac nicht nur die standardmäßige Anzeige der Uhrzeit in Stunden und Minuten benötigt, sondern auch eine Sekundenanzeige hilfreich wäre. Vor allem Mac-Einsteiger wissen nicht, dass dies in den Systemeinstellungen geändert werden kann. Dazu wechselt man in diese und klickt auf dort auf das Symbol “Datum & Uhrzeit”. Anschließend muss auf den Reiter “Uhr” gegangen werden, wo die verschiedenen Optionen sichtbar werden. Hier kann dann der Haken bei “Uhrzeit in Sekunden anzeigen” gesetzt werden, auch ein blinkendes Trennzeichen wäre von der Anzeige her möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

wipewrite

“wipewrite” ist eine Textkopie-App mit der Geste Aktion.
Kopieren von Text in die Zwischenablage kopieren Sie einfach den Text, um gut verwenden die Geste.
Kopieren Tippgeste die Vorlage erstellt. Kopieren Sie die Vorlage aus Browser und anderen Apps mit URL-Schema.

Gesture Aktion
- Tap
- Double Tap
- Swipe Up
- Swipe Down
- Swipe Left
- Swipe Right

Geste der Vorlage
- Kopieren Sie die Vorlage Text in die Zwischenablage von Tippgeste
- Kopieren Sie die URL Schema durch Doppeltippen Geste
- Entfernen Vorlage in der linken Seitenhieb.
- Bearbeiten Sie die Vorlage in den Lade

Preset URL Scheme
- Clear
wipewrite://cl or wipewrite://1

- YYYY/MM/dd
wipewrite://ymd or wipewrite://2

- MM/dd/YYYY
wipewrite://mdy or wipewrite://3

- dd/MM/YYYY
wipewrite://dmy or wipewrite://4

- (24h) HH:mm:ss
wipewrite://24h or wipewrite://5

- (12h) HH:mm:ss
wipewrite://12h or wipewrite://6

- A to Z
wipewrite://cap or wipewrite://7

- a to z
wipewrite://low or wipewrite://8

- 0 to 9
wipewrite://num or wipewrite://9

- 100digit pi
wipewrite://pi or wipewrite://10

Download @
App Store
Entwickler: Takahiro Ishihara
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beängstigend: Facebook kann die Emotionen der Nutzer beeinflussen

Im Rahmen einer aktuellen Studie zogen Facebook-Forscher das Fazit, dass die Facebook-Nutzer allgemein dazu neigen negative Status-Updates zu publizieren, wenn der Newsfeed ebenfalls mit negativen Nachrichten gefüllt ist.

Der Bericht wurde unter anderem im Fachblatt  “Proceedings of the National Academy of Science” veröffentlicht.

Facebook Studie

Facebook Dislike

Um das Studien-Resultat ziehen zu können wurden dem Bericht zufolge 700.000 News-Feeds manipuliert. Erschreckend, da man davon ausgehen kann, dass die wenigsten Nutzer davon Wind bekamen.  Schließlich gibt ja jeder, der sich bei Facebook anmeldet, mit dem Akzeptieren der Privacy Policy unter anderem auch für derartige Experimente sein Ok.

Wie kamen die Forscher zu der Erkenntnis? Für die Studie wurde ein Algorithmus programmiert, der den Newsfeed der Nutzer nach negativ oder positiv bewerteten Wörtern durchsucht. Die positiven oder negativen Updates wurden dann je nach Belieben bei den jeweiligen “Test-Kandidaten” vermehrt angezeigt. Diese wiederum hatten dann entsprechend der vordefinierten Stimmung einen Hang dazu Posts mit einer ähnlichen Grundstimmung zu veröffentlichen.

Die Erkenntnisse aus der Studie stützten das Phänomen welches Psychologen “Gefühlsansteckung” nennen. Auf den Punkt gebracht ist Facebook also in der Lage gezielt die Gefühlswelt und Emotionen der Nutzer beeinflussen zu können. Schließlich hat Facebook es ein Stück weit in der Hand welche Nachrichten im Newsfeed der Nutzer erscheinen. Der Nachrichten-Filter lässt dafür entsprechende Spielräume.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Autohersteller Audi im nächsten Jahr mit Apple CarPlay

Einer Presseankündigung des deutschen Autoherstellers Audi zufolge plane man sowohl Google Android Auto, als auch Apples Lösung CarPlay in kommende Fahrzeuge des Jahres 2015 zu integrieren. Die technischen Entwickler von Audi arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung und verhandeln schon mit Apple. Noch ist Audi nicht von Apple in der offiziellen Liste der CarPlay-Partner aufgenommen worden. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deine eigene App

Deine eigene App – Die erste App, die dir das Erstellen von Apps näher bringen wird. Das Original!

Wir programmieren auch Apps für Sie. Anfragen bitte an apps@dimitristaufer.com

Diese App Hilft dir ohne Vorkenntnisse ganz einfach Apps für iPhone, iPod Touch und iPad zu erstellen

Du kannst mehr verändern als du denkst ! Jetzt ist deine Zeit. Schreibe eine App, helfe tausenden Menschen und werde erfolgreich. Diese App ermöglicht dir dies.

Jeden Monat werden im iTunes AppStore ungefähr 450 Millionen Apps runtergeladen. Das sind 14,5 Millionen jeden Tag, also 600.000 Apps jede Stunde..10.000 jede Minute und 166 jede Sekunde..

Der App Leitfaden Nr.1 in Deutschland und der Schweiz.
Einmalig: Die erste App im AppStore die dir zeigt wie du eine App erstellst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trotz Apple iWatch: iPhone 6 bleibt wichtigster Launch in diesem Jahr

Apple wird im Herbst mit einer eigenen Smartwatch in einen neuen Markt einsteigen. Wearables, die schick aussehen und als intelligente Smartphone-Verlängerung fungieren, sind der neuste Schrei. Die Moto360 nimmt dabei ganz klar eine Vorreiter-Rolle ein. Obwohl auch Apples iWatch eine Fülle von Käufern finden wird, bleibt Experten zufolge der iPhone 6 Launch Apples wichtigste Produktvorstellung.

iPhone 6 vs iWatch

iwatch-iphone6

Der französische Unternehmer und ehemalige Apple Mitarbeiter Jean-Louis Gassée geht davon aus, dass die Apple iWatch bei einem Preis von 300 US Dollar 15 Milliarden Dollar pro Jahr einspielen könnte. Innerhalb der ersten 12 Monate sollen Analysten zufolge 50 Millionen iWatches verkauft werden. Eine beachtliche Summe. Im Vergleich zu den erwartete iPhone 6 Verkaufszahlen, allerdings nur ein kleines Stückchen vom gesamten Apfelkuchen.

Jean-Louis Gassée fährt mit den Zahlen fort. 50 Millionen verkaufte iPhone 6 Geräte pro Quartal, soll Apple nach dem Start im September unter die Menschen bringen. Das macht einen Umsatz von 32 Milliarden US Dollar pro Quartal. Man sieht also deutlich, welches Produkt aus dem Hause Apple nach wie vor das wichtigste Standbein ist.

Der Herbst wird mit Spannung erwartet. Apple könnte wie bereits angekündigt ein wahres Produktfeuerwerk abbrennen. Das iPhone 6 wird in zwei unterschiedlichen Größen erwartet. Zudem startet Apple auch die neue Health-Plattform samt iOS 8 und der iWatch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Recordium: Gute Aufnahme-App für iPhone und iPad wird verschenkt

Wer kein Diktiergerät kaufen möchte, kann auch das iPhone oder iPad zum Aufnehmen von Sprachnotizen verwenden. Mit Recordium ist eine passende App heute kostenlos.

RecordiumRecordium (App Store-Link) ist eine funktionale Aufnahme-App für iPhone und iPad, die mehr als Apples hauseigene Lösung bietet. Der Download der Universal-App erfolgt kostenlos und musste zuvor mit für 4,49 Euro entlohnt werden. Der Download ist 15,1 MB groß und setzt mindestens iOS 7 voraus.

Recordium ist ein digitales Aufnahme-Gerät für iPhone und iPad. Mit der App Sprachmemos bietet Apple eine vorinstallierte Alternative an, die allerdings in Sachen Funktionsumfang hinten anstehen muss. So lassen sich Aufnahmen in Recordium in eigens angelegte Kategorien einteilen, auch gibt es eine Option, um die Qualität der Aufnahmen festzulegen. Die Daten können dabei als AIFF, WAV, CAF oder MP4 ableget werden. Im MP4-Format wird eine Stunde Aufnahmen nicht mehr als 30 MB groß sein.

Aufnahmen können dann mit Namen betitelt, auch können an wichtigen Punkten Notizen, Bilder oder Tags eingefügt werden. Durch unterschiedliche Symbole wird sofort klar, welche Art von Annotation durchgeführt wurde. Weiterhin könnt ihr eure Aufnahmen schneiden und ungewünschte Passage löschen. Seid ihr mit der Bearbeitung fertig, lassen sich die Aufnahmen per E-Mail weiterleiten oder direkt an Dropbox, Evernote oder Google Drive senden – auch eine Synchronisation via WiFi zum PC ist möglich.

Recordium ist ein vollwertiger Rekorder für iPhone und iPad. Werbung gibt es keine, allerdings wird im App Store noch ein In-App-Kauf “Recordium Pro” angezeigt, der jedoch nicht mehr in der App verfügbar ist – ihr bekommt also die Vollversion und die Restriktion von maximal drei Aufnahmen gibt es nicht. Wenn ihr immer wieder Interviews führt oder einfach nur ein paar Sprachnotizen aufnehmen wollt, dann solltet ihr euch Recordium installieren, das deutliche Vorteile zur Standard-App von Apple liefert.

Der Artikel Recordium: Gute Aufnahme-App für iPhone und iPad wird verschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25 Euro iTunes Guthaben für nur 20 Euro bei REWE und Netto

In den Supermärkten der beiden deutschen Ketten REWE und Netto bekommt Ihr ab dem kommenden Montag die 25 Euro iTunes Karte zum Preis von nur 20 Euro.


Das Angebot gilt vom 30. bis zum 05. Juli 2014 für sämtliche Niederlassungen der Supermarktketten. Das iTunes Guthaben könnt Ihr bequem eurem Konto zuweisen und somit diverse Inhalte aus den digitalen Angeboten von Apple kaufen.

ituneskarte-20prozent

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Angebot: iTunes-Karten, Gratis-Krimi und Macs

An diesem Sonntag gibt es wieder eine Handvoll neue Reduzierungen zu vermelden. Wir bringen euch auf den neusten Stand.

Letztes Geschenk im iBooks Store.

1404028676 Im Angebot: iTunes Karten, Gratis Krimi und Macs

Zum Abschluss der Buchwoche im iBooks Store verschenkt Apple einen Gratis-Thriller. "Der Atem des Jägers" stammt vom südafrikanischen Autor Deon Meyer und handelt über einen Kriminalfall, den die Polizei nicht gelöst bekommt:

Die Polizei Kapstadts steht vor einem Rätsel. Doch dann übernimmt Detective Griessel den Fall: Er ist ein erfahrener Polizist – und ein Alkoholiker, den seine Frau nach einem handfesten Streit hinausgeworfen hat. Aber Griessel will es sich beweisen. Wenn er diesen Fall aufklärt, hat er noch eine Chance, seine Frau zurückzugewinnen. In seiner Not versucht er, dem Rächer der Kinder, denen Gewalt angetan wurde, eine Falle zu stellen. Plötzlich aber nimmt der Fall ungeahnte Dimensionen an…

iTunes-Karten günstiger.

Nachdem es diese Woche in Deutschland relativ mau ausgesehen hat, gibt es kommende Woche gleich doppelt Sparpotenzial. Sowohl die Kette Rewe als auch der Netto (ohne Hund) reduzieren die 25 Euro iTunes-Karten um 20 Prozent. Ihr zahlt damit nur noch 20 Euro.

1404029087 Im Angebot: iTunes Karten, Gratis Krimi und Macs

Die Aktion läuft bis zum 5. Juli jeweils ab Montag. Danke Marta, Sebi und Hans!

Passend dazu: Wie Heise berichtet, vertreibt die Sparkasse nun auch iTunes-Karten im Wert von 15 bis 500 Euro online. Das Geld wird direkt vom Konto im Online-Banking abgezogen, damit spart ihr euch den Weg in die Geschäfte.

Macs billiger.

Zu guter Letzt wollen wir euch noch auf zwei Deals in der Mac-Sparte aufmerksam machen, die nur noch heute geltend gemacht werden können.

Der Apple-Händler Cyberport hat den aktuellen Mac Mini mit 2,3 GHz Quad-Core Intel Core i7 gerade für 719 € statt 799 € im Angebot. Das Gerät kann sofort und versandkostenfrei versendet werden.

Wer lieber auf einen MacBook Pro setzt, kann bei Gravis vorbeischauen – aber nur online. Hier ist die 13" Variante ohne Retina-Display mit 2,5 GHz um 16 Prozent reduziert. Ihr zahlt also nur 999 € statt 1.199 €. Der Deal gilt nur noch heute.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Apple iWatch

foto iwatch apple

Neben dem neuen iPhone 6 wird im September die erste iWatch von Apple erwartet.

Motorola hat mit der Moto 360 gezeigt wie eine Smartwatch auszusehen hat. In Anlehnung an die Moto hat der italienische Designer Luan Gjokaj sein eigenes iWatch Konzept vorgestellt. Sehr detailreich ist er dabei auf jedes mögliche Feature der Apple Smartwatch eingegangen. So könnte man über die Uhr am Armgelenk, SMS dank diktieren und vorgelesen lassen, oder aber auch Telefongespräch angenommen werden. Ein wirklich gelungener Ausblick, eine Uhr die ich persönlich mit diesem Design sofort kaufen würde. Was denkt Ihr, hat eine Apple iWatch das Potential viele Käufer zu erreichen?

iwatch2

The post Die Apple iWatch appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buchwoche im iBookstore: Thriller gratis laden

Die Buchwoche im iBookstore geht heute zuende. Zum Abschluss könnt Ihr einen Thriller gratis laden.

Der Atem des Jägers von Deon Meyer steht kostenlos bereit. Dabei geht es um einen alkoholkranken Polizisten, der von seiner Frau rausgeworfen wird.

Dean Meyer gratis

Er stürzt sich in den Job und hofft, mit der Aufklärung des aktuellen Falles wieder das Vertrauen seiner Frau zu gewinnen: “Plötzlich aber nimmt der Fall ungeahnte Dimensionen.” Der Krimi setzt iBooks 1.3.1 bzw. iOS 4.3.3 bzw. iBooks 1.0 und Mac OS X 10.9 voraus.

Der Atem des Jägers von Deon Meyer Der Atem des Jägers von Deon Meyer
eBook: Krimis und Thriller
(95)
Gratis (3 MB)

Auch gratis – Apples Single der Woche bzw. Apples App der Woche:

Glass Animals: Gooey - Single
Musik (Single mit 1 Track)
Gratis
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Solar Walk – 3D Sonnensystem

Beschreibung

Finden Sie mehr über unsere Nachbarplaneten heraus. Spielen Sie mit ihnen. Bestimmen Sie ihre Umlaufgeschwindigkeit. Wählen Sie einen beliebigen Planeten zum Zentrum des Universums. Sehen Sie sich die Monde des Saturn, Mars und Uranus an.

Das dreidimensionale Modell in Solar Walk ist eine exakte Nachbildung des echten Sonnensystems.

Solar Walk zeichnet sich gegenüber anderen Astronomie-Apps durch eine sehr schöne Grafik und ruckelfreie Animationen aus.

Die Erde sieht, wie die anderen Planeten, so realistisch aus, dass Sie sogar Wolkenformationen und die Konturen der Berge, Seen und Ozeane
erkennen können Nutzen Sie Solar Walk zum interaktiven Lernen und kommen Sie dem Universum näher.

*Keine Internetverbindung notwendig*

Solar Walk Funktionen:

Ansicht der GALAXIE – absolut magische Ansicht der gesamten Galaxie-Option.

SATELLITEN – Bewegungsbahnen der interessantesten künstlichen Erdsatelliten in Echtzeit

STANDORTE – Pfeile zeigen Dir Deine aktuelle Position auf dem Globus, plus die Namen der größten Städte der Erde, sowie Ansichten des Mondes, der Mars und der Venus.

FILME – Sammlung von animierten Bildungsvideos

3D-SONNENSYSTEM: Bewegen Sie sich frei durch unser Sonnensystem.
Zoomen Sie hinein oder hinaus, erforschen Sie es aus verschiedenen Winkeln. Sie können nicht nur die aktuellen Aufenthaltsorte der Planeten beobachten, sondern
ihre Positionen für Zeiträume in der Vergangenheit oder Zukunft kennenlernen. Dafür gibt es die Zeitmaschine.

PLANETEN-ANFLUG: Haben Sie einen Planeten von weitem ausgewählt, können Sie eine Reise dorthin durch Antippen des Raketensymbols antreten und schöne, realistische Bilder des Planeten genießen.

INFORMATION über die Planeten: durch Antippen des kleinen i-Symbols, können Sie allgemeine Informationen über den Planeten, seinen Namen, seine Masse, Radius, Entfernung zur Sonne und inneren Aufbau, Abbild und wissenschaftliche Missionen abrufen.

ZEITMASCHINE: Tippen Sie das Uhrsymbol an und es werden Zeit und Datum angezeigt. Ziehen Sie Ihre Finger über die Skala und der Himmel wird beginnen sich entsprechend zu bewegen. Berühren Sie die Jahres-, Monats- oder Uhrzeitanzeige und ändern Sie sie, je nach dem, was Sie sehen wollen. Die Anzeige wird sich entsprechend anpassen und ihnen die Konstellationen der Planeten zu jener Zeit
sichtbar machen.

MONDE UNTERSCHIEDLICHER PLANETEN: wählen Sie einen Planeten, wie Erde, Saturn, Jupiter, Mars oder Uranus und beobachten Sie Anzahl und Umlaufbahn der Monde. Wählen Sie einen der Monde und lassen Sie weitere Informationen anzeigen.

ACHTUNG! Beachte, dass die Verwendung des 3D-Modus ein Paar zyanrote 3D-Gläser erfordert. Und ja, wir wissen, dass Pluto nicht länger als ein Planet angesehen wird, aber durch Abstimmung wurde er dem Modell des Sonnensystems hinzugefügt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iPhone feiert heute seinen 7. Geburtstag

Das verflixte 7. Jahr: Das iPhone wird heute sieben Jahre alt. Erinnert Ihr Euch noch an seine Geburtsstunde?

Wir auf jeden Fall. Die legendäre Keynote von Steve Jobs im Januar 2007 stieß die größte digitale Revolution der bisherigen Geschichte an. Und das mit einem Produkt, dass nur für knappe 1000 Dollar erhältlich war, einen Touchscreen als Interface hatte, von dem niemand wusste, wie gut er wirklich funktioniert und nicht einmal über 3G-Networking verfügte.

originaliphone_1

Doch mit den Folgeprodukten, dem iPhone 3G, dem iPhone 3GS und insbesondere dem iPhone 4, dessen Design sich noch heute im iPhone 5S widerspiegelt, hat Apple deutlich gemacht, wie ernst es der Firma mit dem iPhone ist. Das Smartphone wurde zum beliebtesten Technikprodukt der ersten Dekade des 21. Jahrhunderts.

iPhone 3G 3GS Plastik

iPhone 4

Es machte darüber hinaus die Firma Apple zum größten Technologie-Konzern der Welt. Und es lieferte die technische Grundlage für das iPad und das iPad mini. Das iPhone hat Hersteller wie Samsung, Nokia und sogar die Internet-Riesen Google und Amazon dazu gebracht, eigene Handys mit Touchscreen und ohne die bis dato obligatorische Hardware-Tastatur zu produzieren.

iPhone 5S mit Hülle

Das Ausmaß des Einflusses, den das iPhone auf die Welt und die Art, wie wir mit ihr umgehen, hatte, ist kaum groß genug einzuschätzen. Und alles begann im Jahr 2007. Zeit, sich einmal wieder daran zurückzuerinnern. Feiern wir also mit dem Keynote-Video von Steve Jobs, unten als Video angehängt, den (Markteinführungs-)Geburtstag eines der einflussreichsten Produkte der Technik-Geschichte und freuen uns auf weitere sieben Jahre iPhone. Mindestens…


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Opera Mini für iPhone und iPad reduziert Datenverbrauch

operaiphone
Opera bietet mit dem Opera Mini Browser für iPhone und iPad eine echte Alternative zum Apple eigenen Safari Browser. Das neuste Update auf Version 8 bietet zahlreiche Neuerungen.

Opera Mini iOS Browser komprimiert besuchte Internet Seiten. Mit diesem “Trick” spart man bis zu 90 % beim Datenverkehr ein, im Eigenversuch waren es bis zu 84%. Wer also ein sehr limitiertes mobiles Datenvolumen hat, für den empfielt sich die Verwendung von Opera besonders. Opera Mini (kostenlos) verspricht auf deutlich mehr Geschwindigkeit beim surfen. Die Datenspeichertechnologie von Opera Mini ermöglicht einen kompakteren schnellen Zugang zum mobilen Web. Ladezeiten verkürzen sich. Opera Mini komprimiert Bild- und Textdaten, was bedeutet, dass mehr Datenvolumen übrig bleibt. Zudem kommt Opera Mini in komplett neuem Look daher. Der Browser sieht völlig neu aus – so wird themenbasiertes Browsen noch einfacher.

Die neuste Version von Opera Mini hat das Potential den Apple Browser Safari zu ersetzten! Wir empfehlen ihn zumindest zu testen.

http://www.youtube.com/watch?v=o501Vw2e2LM

The post Opera Mini für iPhone und iPad reduziert Datenverbrauch appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples iPhone feiert siebten Geburtstag

An den 29. Juni 2007 dürften die wenigstens von euch bestimmte Erinnerungen haben. Vor genau sieben Jahren hat Apple mit dem Verkauf des iPhones begonnen.

CC Apple Macworld

Nach der Vorstellung im Januar war es ein halbes Jahr später endlich soweit: Am 29. Juni 2007 startete Apple mit dem Verkauf des ersten iPhones. Wir in Europa bekamen davon herzlich wenig mit, schließlich war es bei uns erst im November soweit. In den USA gab es vor den Apple Retail Stores und den Filialen des Mobilfunkanbieters AT&T allerdings lange Schlangen - und das obwohl wohl niemand ahnte, welche Auswirkungen das iPhone auf den Smartphone-Markt haben würde. 

Ganz so einfach war der Kauf damals übrigens nicht. Apple bot das erste iPhone lediglich im Verbund mit dem Provider und einem entsprechenden Datentarif an. Trotzdem musste man mit 499 US-Dollar für das 4 GB-Modell und mit 599 US-Dollar für den doppelten Speicher tief in die Tasche greifen. Ein Erfolg wurde es trotzdem: Zwischen 250.000 und 700.000 iPhones soll Apple am ersten Wochenende verkauft haben, in den Tagen danach sanken die Zahlen kaum. AT&T vermeldete 146.000 aktivierte iPhones am ersten Verkaufswochenende.

Apples arbeitete schon Jahre zuvor am iPhone

Schlange vor den Apple Stores zum Verkaufsstart des iPhonesDie ersten dokumentierten Planungen rund um das iPhone liegen übrigens noch zwei weitere Jahre zurück. So wurde Greg Christie, einem der Ingenieure des iPhone-Projekts, bereits im Februar 2005 ein Ultimatum von Apple-Boss Steve Jobs gestellt. Jobs erklärte dem Team, dass es noch zwei weitere Wochen Aufschub bekommen würde, oder er das Projekt einer anderen Gruppe überlassen wird. „Steve hatte eine genaue Vorstellung“, sagt Greg Christie. „Er verlangte umfassendere Ideen und Konzepte.“

In Folge dessen überarbeitete der Apple-Ingenieur viele iPhone-Features, vom heute etablierten Swipe-to-unlock und einem touchbasierten Music-Player bis hin zum Starten eines Anrufes aus dem Adressbuch heraus. Auch die sonst üblichen Konzepte führender Handymodelle, die über eine physikalische Tastatur verfügten, wurde über den Haufen geworfen und ein einziges großes Touch-Display integriert.

Doch selbst als Jobs im Januar 2007 auf der Bühne stand, lief noch längst nicht alles nach Plan. “Ein Breitbild-iPod mit Touch-Steuerung”, “ein revolutionäres Mobiltelefon” und “ein bahnbrechender Internet-Kommunikator” wurden vorgestellt. Eine große Präsentation, die mehrfach am seidenen Faden hing und so richtig in die Hose hätte gehen können.

Steve Jobs und der schmale Grat

“Die Liste der Sache, die man noch erledigen mussten, war sehr lang. Es existierten erst rund 100 iPhones, wobei die Qualität der Geräte sehr unterschiedlich war”, erinnert sich der ehemalige Apple-Mitarbeiter Andy Grignon an die Geburtsstunde des iPhones. In stundenlanger Detailarbeit haben die Ingenieure und Entwickler damals einen goldenen Pfad entwickelt. Quasi eine “Powerpoint”-Präsentation mit Inhalten auf dem iPhone, die Steve Jobs auf der Bühne nach und nach vorführen durfte.

Am Ende hat Steve Jobs mal wieder alles richtig gemacht. Und über die Erfolgsgeschichte, für die das iPhone nach dem Verkaufsstart am 29. Juni 2007 gesorgt hat, könnten wir noch viele weitere Seiten schreiben. Stattdessen lehnen wir uns aber lieber einmal mehr zurück und genießen noch einmal die Präsentation von damals (YouTube-Link). (Fotos: Macworld, Padraic Ryan)

Der Artikel Apples iPhone feiert siebten Geburtstag erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis-Krimi zum Abschluss der iTunes-Buchwoche

headerMit „Der Atem des Jägers“ bekommt ihr zum Abschluss der iTunes-Buchwoche heute einen Krimi aus Südafrika geschenkt. Das E-Book lässt sich kostenlos im iBookstore laden. Für Kindle-Besitzer hat Amazon momentan auch den Preis der Kindle-Version des Thrillers auf 0 Euro gesetzt. Wer schnell ist, kann sich zudem heute [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick Retrospectiva 2014-26

m macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (29. Juni)

Hier sind die App-Angebote für den heutigen Sonntag, 29. Juni, in den iOS-Kategorien Produktivität, Foto/Video, Musik und mehr.

Die Übersicht ist jeweils mit Direkt-Downloadlinks versehen. Sie wird von uns wie gewohnt im Tagesverlauf regelmäßig aktualisiert.

Produktivität

iTalk Übersetzer iTalk Übersetzer
(25)
0,89 € Gratis (iPhone, 7.4 MB)
Combine math HD Combine math HD
(5)
0,89 € Gratis (iPad, 3.2 MB)
GoodTask - Benachrichtigungen/Aufgaben/Task-Manager GoodTask - Benachrichtigungen/Aufgaben/Task-Manager
(25)
4,49 € 2,69 € (uni, 8.7 MB)
LexicEN Englisch Offline Wörterbuch & Thesaurus LexicEN Englisch Offline Wörterbuch & Thesaurus
(45)
1,79 € 0,89 € (uni, 17 MB)
Notebooks 7 Notebooks 7
(31)
11,99 € 9,99 € (uni, 12 MB)
Deine eigene App Deine eigene App
(601)
1,99 € Gratis (uni, 39 MB)
Week Agenda Ultimate Week Agenda Ultimate
(41)
0,89 € Gratis (uni, 2.3 MB)

Foto/Video

Fast Camera Fast Camera
(386)
5,49 € 4,49 € (uni, 17 MB)
PhotoViva PhotoViva
(44)
1,79 € Gratis (uni, 19 MB)
Pix Shape - Effects Maker For Instagram Pix Shape - Effects Maker For Instagram
(7)
1,99 € Gratis (uni, 21 MB)
Pinnacle Studio for iPhone Pinnacle Studio for iPhone
(11)
8,99 € 4,99 € (iPhone, 60 MB)
Pinnacle Studio Pinnacle Studio
(386)
11,99 € 8,99 € (iPad, 64 MB)
WebCamera WebCamera
(60)
4,49 € 1,79 € (uni, 2.2 MB)

Musik

SqueezePad SqueezePad
(296)
5,49 € 0,89 € (iPad, 2.3 MB)
iMPC iMPC
(69)
5,99 € 1,79 € (iPad, 284 MB)

Kinder

Dr. Pandas Heimwerker Dr. Pandas Heimwerker
(30)
2,69 € Gratis (uni, 77 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.6 Snow Leopard: Marktanteil liegt immer noch über 15 Prozent

Mac OS X Snow Leopard Apple jetzt in Version 10.6.5

Das (noch) aktuelle Betriebssystem OS X 10.9 Mavericks hat sich bei den Mac-Usern ziemlich gut durchgesetzt und ist auf der Hälfte aller Geräte installiert. Interessant ist jedoch, dass laut einer neuen Statistik von Net Applications immer noch gut 15 Prozent aller User OS X 10.6 Snow Leopard verwenden, obwohl das Betriebssystem bereits fast 5 Jahre alt ist und es dafür seit Jahresbeginn auch keine Sicherheitsaktualisierungen mehr gibt. Zwar ist auf Grund dessen im letzten Quartal der Marktanteil um 4 Prozent auf besagte 15 Prozent zurückgegangen, dennoch ist dies noch ein recht hoher Anteil.

Was sind die Gründe?
Einerseits ist einfach nicht jeder Mac-Besitzer dazu bereit, wegen einem neuen Betriebssystem einen neuen Mac zu kaufen bzw. sind sie sich dessen schlichtweg nicht bewusst, dass es keine Sicherheitsupdates mehr gibt. Andererseits ist es so, dass OS X 10.6 Snow Leopard das letzte OS X ist, auf dem auf Grund von Rosetta bereits in die Jahre gekommene Power-PC-Programme noch unterstützt werden.

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buchwoche im iBooks Store: Noch ein eBook gratis laden

Heute endet Apples Buchwoche im iBooks Store. Zum Abschloss gibt es einen Thriller von Deon Meyer zum Nulltarif.

iBooks Store Deon Meyer

Eine Woche lang haben wir uns dank Apple mit kostenlosen Büchern aus dem iBooks Store eingedeckt. Bei welchen Titeln habt ihr zugeschlagen? Vielleicht ja auch noch gar nicht? Dann wird es höchste Zeit: Heute gibt es “Der Atem des Jägers” (iBooks-Link) zum Nulltarif. Das Buch des südafrikanischen Autos Deon Meyer dreht sich um einen Rächer für alle Kinder, denen Gewalt angetan worden ist.

“Die Polizei Kapstadts steht vor einem Rätsel. Doch dann übernimmt Detective Griessel den Fall: Er ist ein erfahrener Polizist – und ein Alkoholiker, den seine Frau nach einem handfesten Streit hinausgeworfen hat. Aber Griessel will es sich beweisen. Wenn er diesen Fall aufklärt, hat er noch eine Chance, seine Frau zurückzugewinnen. In seiner Not versucht er, dem Rächer der Kinder eine Falle zu stellen. Plötzlich aber nimmt der Fall ungeahnte Dimensionen an”, heißt es in der Buchbeschreibung.

Bei Amazon, wo es auch heute wieder die Kindle-Edition des Buches kostenlos gibt, bekommt “Der Atem des Jägers” 4,4 von 5 möglichen Sternen. Auch hier scheint man mit einem Download also relativ wenig falsch zu machen.

Der Artikel Buchwoche im iBooks Store: Noch ein eBook gratis laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (29. Juni)

Auch am heutigen Sonntag, 29. Juni, gibt es gute Rabatte bei Spiele-Apps für iPhone, iPod und iPad. 

Wir listen in der Übersicht nur die Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

BLiP BLiP
(165)
0,89 € Gratis (uni, 14 MB)
Monsters Ate My Birthday Cake Monsters Ate My Birthday Cake
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (uni, 87 MB)
Multiponk Multiponk
(1320)
4,49 € 2,69 € (uni, 47 MB)
Die vergessenen Orte: Der verlorene Zirkus
(20)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 158 MB)
Vergessene Orte - Verloren Zirkus HD Vergessene Orte - Verloren Zirkus HD
(43)
4,49 € 1,79 € (uni, 174 MB)
Botanicula Botanicula
(78)
4,49 € 2,69 € (iPad, 579 MB)
Atom Run Atom Run
(21)
2,69 € 1,79 € (uni, 75 MB)
Tesla Wars Tesla Wars
(1145)
Gratis (iPhone, 70 MB)
The Lost World HD The Lost World HD
(18)
1,79 € Gratis (uni, 28 MB)
Heroes : A Grail Quest
(8)
0,89 € Gratis (uni, 24 MB)
MicroCells MicroCells
(20)
0,89 € Gratis (uni, 11 MB)
Heroes of Loot Heroes of Loot
(76)
1,79 € 0,89 € (uni, 7.2 MB)
Alien March Alien March
(33)
0,89 € Gratis (iPhone, 27 MB)
PipeRoll 3D PipeRoll 3D
(9)
0,89 € Gratis (iPhone, 107 MB)
The Prey The Prey
(15)
1,79 € 0,89 € (uni, 40 MB)
The Descent The Descent
(10)
1,79 € 0,89 € (uni, 413 MB)
Talisman Prologue HD Talisman Prologue HD
(81)
2,69 € 0,89 € (uni, 119 MB)
Royal Envoy HD (Premium) Royal Envoy HD (Premium)
(1223)
5,99 € 0,89 € (iPad, 745 MB)
Deadlings Deadlings
(25)
1,79 € Gratis (uni, 87 MB)
Cradle of Rome Cradle of Rome
(662)
4,49 € 2,69 € (iPad, 40 MB)
Final Fury Pro Final Fury Pro
(160)
2,69 € Gratis (uni, 144 MB)
Optia Optia
(86)
2,69 € 0,89 € (uni, 23 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Call of Duty: Modern Warfare for $10

Enter The Next Generation Of Combat - Redeemable Through STEAM
Expires June 30, 2014 23:59 PST
Buy now and get 50% off

JOIN THE BATTLE

For you gamers out there that aren't looking to spend an arm and a leg for COD: Ghosts you can now experience this award-winning title for pennies on the dollar. Fighting as both a U.S Marine and British S.A.S. soldier, you will utilize sophisticated technology and weaponry to take control of the battlefield and to lead your squad to victory.

WHY YOU'LL LOVE IT

Get hours of action packed, gun wielding fun with one of the best FPS franchises out there. In our minds, you can't go wrong with an epic single player storyline and classic multiplayer gameplay that lets you immerse yourself in dynamic battle scenes so you can fight your way out.

GAMEPLAY FEATURES

    Authentic Advanced Weaponry – An available arsenal of more than 70 new and authentic weapons and gear from assault rifles with laser sites, claymore mines, .50 caliber sniper rifles, and M-249 SAW machine guns Coordinated Assault and Support – Feel the adrenaline rush as you fast-rope from tactical helicopters, ride in an armada of attack choppers, utilize jets to remove enemy strongholds and even engage hostiles from thousands of feet above the ground inside a state of the art aerial gunship Cinematic Quality Graphics and Sound – Next-generation graphics, realistic battle chatter, and award-winning sound design deliver an intense, visceral fighting experience Unparalleled Multiplayer Depth – Featuring a robust leveling system, a variety of unlockable perks, the ability to join a live match, as well as create a class and party capabilities. More Challenges & Possibilities - Over 100 challenges and a host of new game environments and modes deliver unlimited possibilities

THE PROOF

Metacritic Score: 92/100 Winner of more than 40 E3 2007 awards:
    Editor's Choice Winner - Best Shooter - Gamespot.com #1 of Top 50 Games of E3 - Game Informer Magazine Best Overall First Person Shooter and Best Overall Graphics Technology - IGN.com #2 Game of Show - Next Generation Online Best Action Winner - Game Critics Awards: Best of E3 2007 Best of Show - G4 TV

WHAT YOU'LL NEED

    Operating System: Mac OS X 10.7.5 or higher Processor: Intel Core 2 Duo CPU Speed: 2.4 GHz Memory: 1 GB RAM Hard Disk Space: 8.0 GB + 1 GB Swap File Video Card: ATI Radeon X1600 or NVidia GeForce FX 7300 or Intel HD3000 Video Memory (VRam): 256 MB Peripherals: Macintosh mouse and keyboard Multiplayer Requirements: Internet (TCP/IP) or LAN (TCP/IP) play supported. Internet play requires broadband connection. Languages: English, French, German, Italian, Spanish (Interface) Power PC Processors (G4 and G5) are not supported This game is not supported on volumes formatted as Mac OS Extended (Case Sensitive)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Call of Duty: Modern Warfare 3 for $20

Prepare Yourself For The Final Assault - Redeemable Through STEAM
Expires June 30, 2014 23:59 PST
Buy now and get 50% off

SUIT UP, LOCK IN, & ROLL OUT

The epic sequel to COD: Modern Warfare 2, Modern Warfare 3 drops you right into the thick of battle. It's all-out global warfare that's leveling some of the world’s greatest cities, are you willing to do what's necessary to stop the destruction? In a cinematic thrill-ride only the Call of Duty franchise can deliver, Modern Warfare 3 pulls no punches.

WHY YOU'LL LOVE IT

Get hours of action packed, gun wielding fun with one of the best FPS franchises out there. The ground-breaking multiplayer experience returns bigger and better than ever, loaded with new maps, modes and features. Co-Op play has evolved with all-new Spec-Ops missions and leaderboards, as well as Survival Mode, an action-packed combat progression unlike any other.

GAMEPLAY FEATURES

    New Multiplayer - Bigger and better with new maps, modes and features Co-Op Play - New Spec-Ops missions to explore Survival Mode - Action-packed combat, how long can you hold on under constant enemy fire?

THE PROOF

Metacritic Score: 88/100 Best Shooter Award - 2011 Spike Video Game Awards Action Game of the Year - Interactive Achievement (DICE) Awards "Call of Duty: Modern Warfare 3 takes the fantastic series we’ve come to love over the years and iterates on it with great success." (9/10) - IGN

WHAT YOU'LL NEED

    IMPORTANT NOTICE: Currently, MW3 for Mac may not be accessible to users in Russia, Poland, and Japan Operating System: 10.9.2 (Mavericks) CPU Processor: Intel i3 (Dual-Core) CPU Speed: 2.2GHz Memory: 4 GB RAM Hard Disk Space: 13 GB Video Card: ATI Radeon HD 4850, NVidia Geforce 640M, Intel Iris Video Memory (VRam): 512 MB Peripherals: Macintosh mouse and keyboard Languages: English, French, German, Italian, Spanish (Interface) This game is not supported on volumes formatted as Mac OS Extended (Case Sensitive)
NOTICE: The following video chipsets are unsupported for Call of Duty®: Modern Warfare® 3:
    ATI RADEON HD 2000 Series ATI RADEON HD 6490M, 6630M, 3870 NVIDIA 9000 Series NVIDIA 320M, 330M Intel HD 3000, 4000, 5000
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Metropolitan In-Ear Headphones: Tap Into Comfortable, Crystal Clear Audio for $20

Durability & Refined Style Meets High-Quality Sound + Free Shipping!
Expires July 29, 2014 23:59 PST
Buy now and get 42% off

GET REFINED, CRYSTAL CLEAR ACOUSTICS

The Metropolitan Earphones offer comfort and superior audio performance by creating the optimal seal for dynamic sound isolation. Made out of durable and light-weight aluminum, you can be confident that your audio intake will be top quality and withstand your daily usage. The Metropolitans are built with a minimal design and have 10mm dynamic drivers for crystal clear treble and balanced audio for all your favorite genre's. These Earphones also have a built-in inline remote/mic to control your music and answer/end phone calls. Go hands free on your way to work or on your 10 mile run. The Metropolitan Earphones cover all your audio needs.

WHY YOU'LL LOVE IT

If you're tired of listening to your favorite tunes in low quality, the Metropolitan Earphones are everything you need and more. These high quality headphones bring 10mm magnetic drivers for a sound that packs a punch. Now you can get the high quality sound you're looking for with the added perks of an inline remote, durable aluminum build and interchangable ear tips for an ultra comfortable fit.

TOP FEATURES

    10mm dynamic magnet drivers for high quality sound In-line remote and mic for phone calls and music Three interchangeable ear tips for the perfect fit Light-weight aluminum body Tangle-resistant fabric cable L-shaped 3.5mm gold-plated jack for better durability Loud stereo sound

WHAT YOU'LL NEED

Compatible with any device that fits a 3.5mm audio jack (standard headphone jack)

PRODUCT SPECS

    10mm dynamic drivers Impedance - 16Ohm +/- 15% Frequency Response - 20hz ~ 20,000hz Cord length - 3.9ft / 1.2m 3.5mm gold-plated plug Weight - 0.4 oz / 13g

IN THE BOX

    One (1) Pair of Blue Metropolitan earbuds Three (3) Pairs of different size rubber ear tips Premium suede carrying pouch Warranty card / manual
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Call of Duty: Modern Warfare 2 for $10

Step Into Battle As A Future Soldier - Redeemable Through STEAM
Expires June 30, 2014 23:59 PST
Buy now and get 50% off

SAVE THE WORLD BEFORE IT'S TOO LATE

The heart-pumping sequel to one of the best-selling first-person action game of all time, Modern Warfare 2 isn't short on gripping and heart-racing action. The story picks up immediately following the historic events of Call of Duty 4: Modern Warfare, and you'll face off against a new threat dedicated to bringing the world to the brink of collapse.

WHY YOU'LL LOVE IT

Get hours of action packed, gun wielding fun with one of the best FPS franchises out there. Plus, for the first time in video game history, the soundtrack is composed by legendary Academy Award, Golden Globe, Grammy and Tony Award-winning composer Hans Zimmer. Talk about epic.

GAMEPLAY FEATURES

    Special Ops Co-Operative - Entirely new gameplay mode which supports 2-player co-operative play via online or split screen that is unique from the single player story campaign Special Ops pits players into a gauntlet of time-trial and objective-based missions Rank-up as players unlock new Special Ops missions, each more difficult Missions include highlights from the single player campaign, fan favorites from Call of Duty 4: Modern Warfare and all new, exclusive missions
    Multiplayer Reinvented - Delivers new capabilities, customization, game states and modes, including: Customizable Killstreaks with Sentry Gun, Counter-UAV, Care Package Accolades (Post match reports) Create-a-Class Evolved Secondary Weapons, Machine Pistols, Shotguns, Handguns, Launchers, Riot Shields, Equipment, Throwing Knives, Blast Shield, Tactical Insertion, Perk Upgrades, and Bling (Dual attachments)

THE PROOF

Metacritic Score: 86/100 Best Overall Game of 2009 - GameSpy "When you look at the total package, Call of Duty: Modern Warfare 2 is hands-down one of the best first-person shooters out there, and a truly amazing offering across any system." (9.5/10) - IGN

WHAT YOU'LL NEED

    IMPORTANT NOTICE: Currently, MW2 for Mac may not be accessible to users in Russia, Poland, Germany, and Japan Operating System: 10.9.2 (Mavericks) CPU Processor: Intel i3 (Dual-Core) CPU Speed: 2.2GHz Memory: 4 GB RAM Hard Disk Space: 13 GB Video Card: ATI Radeon HD 4850, NVidia Geforce 640M, Intel Iris Video Memory (VRam): 512 MB Peripherals: Macintosh mouse and keyboard Languages: English, French, German, Italian, Spanish (Interface) This game is not supported on volumes formatted as Mac OS Extended (Case Sensitive)
NOTICE: The following video chipsets are unsupported for Call of Duty®: Modern Warfare® 2:
    ATI RADEON HD 2000 Series ATI RADEON HD 6490M, 6630M, 3870 NVIDIA 9000 Series NVIDIA 320M, 330M Intel HD 3000, 4000, 5000
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Call of Duty: Modern Warfare Trilogy Bundle for $40

Step Into Battle With All Three COD: MW Titles
Expires June 30, 2014 23:59 PST
Buy now and get 49% off
Call of Duty 4: Modern Warfare



JOIN THE BATTLE

For you gamers out there that aren't looking to spend an arm and a leg for COD: Ghosts you can now experience this award-winning title for pennies on the dollar. Fighting as both a U.S Marine and British S.A.S. soldier, you will utilize sophisticated technology and weaponry to take control of the battlefield and to lead your squad to victory.

WHY YOU'LL LOVE IT

Get hours of action packed, gun wielding fun with one of the best FPS franchises out there. In our minds, you can't go wrong with an epic single player storyline and classic multiplayer gameplay that lets you immerse yourself in dynamic battle scenes so you can fight your way out.

GAMEPLAY FEATURES

    Authentic Advanced Weaponry – An available arsenal of more than 70 new and authentic weapons and gear from assault rifles with laser sites, claymore mines, .50 caliber sniper rifles, and M-249 SAW machine guns Coordinated Assault and Support – Feel the adrenaline rush as you fast-rope from tactical helicopters, ride in an armada of attack choppers, utilize jets to remove enemy strongholds and even engage hostiles from thousands of feet above the ground inside a state of the art aerial gunship Cinematic Quality Graphics and Sound – Next-generation graphics, realistic battle chatter, and award-winning sound design deliver an intense, visceral fighting experience Unparalleled Multiplayer Depth – Featuring a robust leveling system, a variety of unlockable perks, the ability to join a live match, as well as create a class and party capabilities. More Challenges & Possibilities - Over 100 challenges and a host of new game environments and modes deliver unlimited possibilities

THE PROOF

Metacritic Score: 92/100 Winner of more than 40 E3 2007 awards:
    Editor's Choice Winner - Best Shooter - Gamespot.com #1 of Top 50 Games of E3 - Game Informer Magazine Best Overall First Person Shooter and Best Overall Graphics Technology - IGN.com #2 Game of Show - Next Generation Online Best Action Winner - Game Critics Awards: Best of E3 2007 Best of Show - G4 TV

WHAT YOU'LL NEED

    Operating System: Mac OS X 10.7.5 or higher Processor: Intel Core 2 Duo CPU Speed: 2.4 GHz Memory: 1 GB RAM Hard Disk Space: 8.0 GB + 1 GB Swap File Video Card: ATI Radeon X1600 or NVidia GeForce FX 7300 or Intel HD3000 Video Memory (VRam): 256 MB Peripherals: Macintosh mouse and keyboard Multiplayer Requirements: Internet (TCP/IP) or LAN (TCP/IP) play supported. Internet play requires broadband connection. Languages: English, French, German, Italian, Spanish (Interface) Power PC Processors (G4 and G5) are not supported This game is not supported on volumes formatted as Mac OS Extended (Case Sensitive)
Call of Duty: Modern Warfare 2



SAVE THE WORLD BEFORE IT'S TOO LATE

The heart-pumping sequel to one of the best-selling first-person action game of all time, Modern Warfare 2 isn't short on gripping and heart-racing action. The story picks up immediately following the historic events of Call of Duty 4: Modern Warfare, and you'll face off against a new threat dedicated to bringing the world to the brink of collapse.

WHY YOU'LL LOVE IT

Get hours of action packed, gun wielding fun with one of the best FPS franchises out there. Plus, for the first time in video game history, the soundtrack is composed by legendary Academy Award, Golden Globe, Grammy and Tony Award-winning composer Hans Zimmer. Talk about epic.

GAMEPLAY FEATURES

    Special Ops Co-Operative - Entirely new gameplay mode which supports 2-player co-operative play via online or split screen that is unique from the single player story campaign Special Ops pits players into a gauntlet of time-trial and objective-based missions Rank-up as players unlock new Special Ops missions, each more difficult Missions include highlights from the single player campaign, fan favorites from Call of Duty 4: Modern Warfare and all new, exclusive missions
    Multiplayer Reinvented - Delivers new capabilities, customization, game states and modes, including: Customizable Killstreaks with Sentry Gun, Counter-UAV, Care Package Accolades (Post match reports) Create-a-Class Evolved Secondary Weapons, Machine Pistols, Shotguns, Handguns, Launchers, Riot Shields, Equipment, Throwing Knives, Blast Shield, Tactical Insertion, Perk Upgrades, and Bling (Dual attachments)

THE PROOF

Metacritic Score: 86/100 Best Overall Game of 2009 - GameSpy "When you look at the total package, Call of Duty: Modern Warfare 2 is hands-down one of the best first-person shooters out there, and a truly amazing offering across any system." (9.5/10) - IGN

WHAT YOU'LL NEED

    IMPORTANT NOTICE: Currently, MW2 for Mac may not be accessible to users in Russia, Poland, Germany, and Japan Operating System: 10.9.2 (Mavericks) CPU Processor: Intel i3 (Dual-Core) CPU Speed: 2.2GHz Memory: 4 GB RAM Hard Disk Space: 13 GB Video Card: ATI Radeon HD 4850, NVidia Geforce 640M, Intel Iris Video Memory (VRam): 512 MB Peripherals: Macintosh mouse and keyboard Languages: English, French, German, Italian, Spanish (Interface) This game is not supported on volumes formatted as Mac OS Extended (Case Sensitive)
NOTICE: The following video chipsets are unsupported for Call of Duty®: Modern Warfare® 2:
    ATI RADEON HD 2000 Series ATI RADEON HD 6490M, 6630M, 3870 NVIDIA 9000 Series NVIDIA 320M, 330M Intel HD 3000, 4000, 5000
Call of Duty: Modern Warfare 3



SUIT UP, LOCK IN, & ROLL OUT

The epic sequel to COD: Modern Warfare 2, Modern Warfare 3 drops you right into the thick of battle. It's all-out global warfare that's leveling some of the world’s greatest cities, are you willing to do what's necessary to stop the destruction? In a cinematic thrill-ride only the Call of Duty franchise can deliver, Modern Warfare 3 pulls no punches.

WHY YOU'LL LOVE IT

Get hours of action packed, gun wielding fun with one of the best FPS franchises out there. The ground-breaking multiplayer experience returns bigger and better than ever, loaded with new maps, modes and features. Co-Op play has evolved with all-new Spec-Ops missions and leaderboards, as well as Survival Mode, an action-packed combat progression unlike any other.

GAMEPLAY FEATURES

    New Multiplayer - Bigger and better with new maps, modes and features Co-Op Play - New Spec-Ops missions to explore Survival Mode - Action-packed combat, how long can you hold on under constant enemy fire?

THE PROOF

Metacritic Score: 88/100 Best Shooter Award - 2011 Spike Video Game Awards Action Game of the Year - Interactive Achievement (DICE) Awards "Call of Duty: Modern Warfare 3 takes the fantastic series we’ve come to love over the years and iterates on it with great success." (9/10) - IGN

WHAT YOU'LL NEED

    IMPORTANT NOTICE: Currently, MW3 for Mac may not be accessible to users in Russia, Poland, and Japan Operating System: 10.9.2 (Mavericks) CPU Processor: Intel i3 (Dual-Core) CPU Speed: 2.2GHz Memory: 4 GB RAM Hard Disk Space: 13 GB Video Card: ATI Radeon HD 4850, NVidia Geforce 640M, Intel Iris Video Memory (VRam): 512 MB Peripherals: Macintosh mouse and keyboard Languages: English, French, German, Italian, Spanish (Interface) This game is not supported on volumes formatted as Mac OS Extended (Case Sensitive)
NOTICE: The following video chipsets are unsupported for Call of Duty®: Modern Warfare® 3:
    ATI RADEON HD 2000 Series ATI RADEON HD 6490M, 6630M, 3870 NVIDIA 9000 Series NVIDIA 320M, 330M Intel HD 3000, 4000, 5000
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: