Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.525 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Shawn Mendes
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Robbie Williams
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
Various Artists
9.
KC Rebell
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

376 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

27. Juni 2014

Teardown: iPod touch 5G mit 16 GB auseinander genommen

iPod touch 5G auseinandergenommen

Apple hat vor kurzem ein neues Modell des iPod touch 5G mit 16 GB veröffentlicht. Nun haben die Bastler von iFixit auch dieses auseinander genommen, mit dem Ergebnis, dass Apple außer dem Speicher kaum Änderungen vorgenommen hat. Allerdings bedeutet das in gleicher Weise, dass das neue Modell genauso schlecht zu reparieren ist, wie die vorhergehenden Geräte. In iFixits Maßstab erhält das Gerät 3 von 10 Reparaturfähigkeitspunkte. Gerade das Öffnen des Geräts sei schwierig, da der Akku gelötet sei und viele Komponenten direkt über ein Flachband-Kabel miteinander verbunden. Man muss also sehr vorsichtig vorgehen. Im iPod touch 5G mit 16 GB (...). Weiterlesen!

The post Teardown: iPod touch 5G mit 16 GB auseinander genommen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umsatz 2015

LogEngine Image

Seit dieser Woche sitze ich an der kommenden großen Aktualisierung von Umsatz und Bill. Ich fange damit eigentlich immer schon im Frühjahr an – nur musst ich jetzt mit dem Erscheinen der ersten Vorabversion von OS X Yosemite das meiste wieder in die Tonne kloppen, da sich dieses Jahr dann doch einiges mehr tut, als die Jahre davor und ich 10.7 bis 10.10 unterstützen muss.

Es soll also unter vier verschiedenen Systemversionen nicht nur fehlerfrei funktionieren, sondern auch noch aussehen und bedienbar sein.

LogEngine Image

Und das ist mit den Änderungen, die mit 10.10 kommen, gar nicht mal so einfach. Auch muss ich dieses Jahr schon Ende Herbst fertig werden, da die aktuellen Versionen nicht unter Yosemite benutzbar ist; es kann zu Problemen mit der Datenbank kommen – und ich mal ganz stark davon ausgehe, dass ihr nicht drei Monate warten wollt, bis 2015 ist.

Was ihr hier seht sind aller erste Experimente, wie man die Oberfläche noch einfacher und übersichtlicher machen kann, bzw. könnte. Das alles wir nicht mindestens 3000 mal in die Tonne gekloppt, bevor ich nachts schlafen kann, ohne um drei Uhr morgens aufzustehen, weil ich von einer Verbesserung geträumt hatte und diese natürlich sofort in die Tat umsetzen muss.

Und ja, natürlich habe ich auch dieses Jahr wieder brav zugehört und es wird ein paar finge geben, die euch das Leben noch einfacher machen werden.

Aber das Tollste wird eindeutig das neue Icon für die Voranmeldung sein :–)

Umsatz 2014 Webseite
Umsatz 2014 herunterladen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was passiert mit dem iPhone 5C bzw. kommt ein 6C?

iphone_6_hajek4_1-800x600

In den letzten Tagen sieht man immer mehr Prototypen des neuen iPhone 6 und diese Prototypen sind immer in Aluminium gefertigt und kein einziges Foto zeigt ein iPhone 6 in Plastik. Aus diesem Grund haben wir uns nun die Frage gestellt was eigentlich mit dem iPhone 5C passiert und ob es wirklich ein iPhone 6C geben wird. Wenn man die Verkaufszahlen des iPhone 5C ansieht, die nicht so schlecht sind wie ursprünglich angenommen, könnte es durchaus sein, dass Apple ein weiteres Modell dieser Serie produzieren wird.

iPhone 5C, das günstige Modell
Wenn Apple das iPhone 6 auf den Markt bringt, könnte das Unternehmen das iPhone 5C so positionieren wie es jetzt beim iPhone 4S oder auch das iPhone 4 (in früheren Zeiten) der Fall ist bzw. war. Apple hätte damit ein billiges Gerät, das auch in allen Speichergrößen verfügbar ist. Wahrscheinlich ist, dass Apple das iPhone 5C mit 8 GB anbieten wird und das für 449 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Supernauts, Bücher und Rabatte im Überblick

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Buchwoche: “Nashville oder Das Wolfsspiel” geschenkt.

Den Jugendroman “Nashville oder Das Wolfsspiel” von Antonia Michaelis gibt es heute im Rahmen der Buchwoche im iBooks Store geschenkt. Ihr könnt die Lektüre hier herunterladen.

Supernauts ist Apples App der Woche.

Supernauts
Preis: Kostenlos

Neu im App Store: Storm Casters.

Die Macher von Mega Jump 2 haben mit Storm Casters ein Spiel veröffentlicht, das für iPhone und iPad optimiert ist und 1,79 € kostet. Ihr werdet als Dungeon in einen Raum geschickt und müsst in einer bestimmten Zeit alle Gegner eliminieren.

Storm Casters
Preis: 1,79 €

Toast Time rabattiert.

Bevor es unten zu den weiteren App-Rabatten geht, möchten wir noch die Reduzierung von Toast Time hervorheben. Der Arcade-Shooter ist von 2,69 € auf 1,79 € verbilligt.

Toast Time
Preis: 1,79 €

Apple aktualisiert sein Videobearbeitungssegment.

Mit den Updates für Final Cut Pro X, Motion, Compressor und Main Stage hat Apple heute die Videobearbeitungsapps auf den neusten Stand gebracht. Mit dabei sind Fehlerbehebungen und die Unterstützung für Apples HD-fähigen Intraframe Codec ProRes 4444 XQ.

Final Cut Pro
Preis: 269,99 €

Compressor
Preis: 44,99 €

Motion
Preis: 44,99 €

Das Update für Mainstage wird in der Nach nachgereicht.
MainStage 3
Preis: 26,99 €

App-Tipp des Tages: Quick Fractions.


Quick Fractions
Preis: 1,79 €

iOS Rabatte im Überblick

Spiele: “Magnetized” (Universal) ist um €2.69 vergünstigt und dadurch kostenfrei. In dem Physik-Spiel nutzt ihr die Kraft der Magneten, um euch fortzubewegen,

Magnetized
Preis: Kostenlos

Musik: Die Entwickler der App “iMPC” (iPad) reduzieren ihre Anwendung von €5.99 auf €1.79. Mit dem professionellen Programm könnt ihr Musik produzieren.

iMPC
Preis: 1,79 €

Nützliches: Dank der Reduzierung von “Stitch It!” (iPhone) dient dazu, besonders lange, vertikal gezogene Screenshots zu erstellen. Dabei zahlt ihr nur heute nichts, statt €2.69. (InApp-Käufe möglich)

Produktivität: €8.99 war mal. Heute gibt es “Gneo”, den leistungsstarken Task-Manager mit Prioritäten-System, für 99 Cent. (Universal)

Gneo
Preis: 5,49 €

Nützliches: “MemoCalc” (Universal) gibts zum Nulltarif! Vorher musste man €1.79 hinlegen. Der Taschenrechner bietet nebenbei eine Ablage für Notizen.

Fotografie: Keine Kosten entstehen beim Kauf von “Stackables” (iPhone). Vorheriger Preis: 99 Cent. Damit könnt ihr Effekte für Fotos überlagern oder mischen. (InApp-Käufe möglich)

Stackables
Preis: Kostenlos

Produktivität: Heute kostenlos zum Mitnehmen: “Clipboard Manager” (Universal), für die zuvor €1.79 hingelegt werden mussten. Darin könnt ihr kopierte Bilder, Texte und Adressen in der App ablegen und später wieder benutzen.

Spiele: Sehenswert und kostenfrei: “Real Boxing™” (Universal). Ersparnis: 89 Cent. Darin könnt ihr virtuell Boxen und packende Kämpfe austragen – lebensnah und taktikgeprägt. (InApp-Käufe möglich)

Real Boxing™
Preis: Kostenlos

Mac Rabatte

“LAB DjVu Viewer” – vorher €3.59 – kostet heute gute €2.69.

LAB DjVu Viewer
Preis: 2,69 €

Reduzierung bei “Photo Supreme”. Heute kostet die Anwendung €35.99 statt €69.99.

Photo Supreme
Preis: 35,99 €

“English Prepositions” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €1.79.

English Prepositions
Preis: Kostenlos

“My Days” ist mal eben gratis statt der sonst fälligen €1.79.

My Days
Preis: Kostenlos

Nochmal sparen bei “Racing Manager 2014″. Statt €17.99 zahlt ihr lohnenswerte €8.99.

Racing Manager 2014
Preis: 8,99 €

€7.99: Der Sparpreis für “CRAX”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €10.99.

CRAX
Preis: 7,99 €

Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “EasyCAD”. Sie verlangt €35.99 statt der vergangenen €54.99.

EasyCAD
Preis: 35,99 €

Nur für Sparfüchse: “FreeMem” um . reduziert. Die App ist gerade gratis.

FreeMem
Preis: 0,89 €

Auch die Mac App “Screens VNC – Access Your…” erfreut sich einer Reduzierung von €30.99 auf €26.99.

Screens VNC
Preis: 30,99 €

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iPhone 6 startet am Freitag den 19. September 2014

Wie die chinesische Webseite Tencent [Google Übersetzung] unter Berufung auf interne Quellen berichtet, wird das nächste iPhone am Freitag den 19. September dieses Jahres in den Verkauf gehen. Demnach soll es das Gerät in den Größen 32 und 64 Gigabyte geben. Bereits in der Vergangenheit tauchten Meldungen auf, wonach die Deutsche Telekom Kunden bereits über das genaue...

Bericht: iPhone 6 startet am Freitag den 19. September 2014
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der neue 16 GB iPod Touch in Einzelteilen

Die Experten von iFixit haben mal wieder das Werkzeug in die Hand genommen und den neuen 16 GB iPod touch zerlegt. Den gestern von Apple angekündigten 16 GB iPod touch mit 5-Megapixel iSight Kamera, ist in den USA bereits für 199$ erhältlich. In Deutschland wird dieser laut Apple in den kommenden Tagen erscheinen.

ipod touch 1

Der neue 16 GB iPod touch unterscheidet sich laut iFixit dabei kaum von dem 32 GB und 64 GB Modell. Neben der offensichtlichen kleineren Kapazität der Speichermodule, befinden sich einige Chips mit neuen Teilenummern im Gehäuse wieder, was jedoch im Laufe einer Produkt-Lebensspanne keine Seltenheit darstellt. Das Layout des Logic Boards bleibt, zu den aktuellen iPod touch der fünfen Generation, augenscheinlich unverändert.

ipod touch 2

Geändert hat sich auch nicht die relativ schlechten Möglichkeiten einer Reparatur des iPod touchs. In dem original Teardown vergab iFixit 3 von 10 möglichen Punkten für eine Reparatur-Möglichkeit. Grund für die niedrige Wertung waren, der nicht wechselbare Akku und die zusammenhängenden Komponenten, die nur in Gruppen ausgewechselt werden können.

ipod touch 3

Alle drei iPod Touch Varianten haben einen A5 Prozessor mit 512 MB integriertem RAM und unterstützen 802.11n Wi-Fi, sowie Bluetooth 4.0. Die 5-Megapixel Kamera speichert Fotos und Videos in 1080p. Die FaceTime Kamera nimmt das Bild mit 720p auf.

Neben der Ankündigung des neuen 16 GB Modells, hat Apple eine Preissenkung für die aktuellen 32 GB und 64 GB Varianten vorgenommen. Diese bekommt ihr im Apple Store nun für 249 Euro bzw. 299 Euro.

Hier findet ihr den iPod touch im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit 4,7″ und 5,5″ erscheint im September

Seit geraumer Zeit kursieren im Internet erste Bilder und Videos der kommenden iPhone Generation.

Nicht nur das genaue Design des iPhone 6 scheint sicher! Nun soll auch der Releasetermin bekannt sein: er wird datiert auf den 19. September 2014. An diesem Freitag soll neben dem iPhone 6 mit 4,7″ und 5,5″ Display auch die Apple iWatch erscheinen. Tatsache ist, das iPhone 6 wird dieses Jahr erscheinen und wohl auch in 2 verschiedenen Größen und Preisklassen. Smartphone Displays mit einer Größe von 4,7 Zoll kennen wir bereits vom HTC ONE, dieses ist noch hervorragend für die Einhandbedienung geeignet. Anders dagegen sieht es bei einer Displaygröße von 5,5 Zoll aus was dem LG PRO LITE entspricht aus. Grund genug für Apple den Ein / Ausschalter von Oben auf die Seite zu versetzen, wie auch im Video zu sehen ist. Auch über dem Preis wird schon munter spekuliert! So könnte das iPhone 6 mit 5,5″ erstmals über 1000 Euro kosten. Es heißt nun also sparen, sparen, sparen und im September – viel Geduld haben beim Schlange stehen!

http://www.youtube.com/watch?v=rY4NAO5Hhaw

The post iPhone 6 mit 4,7″ und 5,5″ erscheint im September appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Opera Mini für iOS: Alternativer Browser in runderneuerter Version erschienen

Tot geglaubte leben bekanntlich länger. Der Opera Mini Webbrowser, der zuletzt im Oktober 2012 aktualisiert wurde, hat gestern ein umfassendes Update erhalten. Das Design wurde grundlegend geändert und orientiert sich nun ebenfalls am flachen Look von iOS 7. Aber auch an den Funktionen wurde an einigen Stellen geschraubt. Die Datenkompression – eine der wichtigsten Features des Webbrowsers –...

Opera Mini für iOS: Alternativer Browser in runderneuerter Version erschienen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacStammbaum 7.2 und MobileFamilyTree 7.2 mit neuentwickelten Berichten und neuem Interaktiven Baum

Synium Software, unter anderem Betreiber von MacTechNews.de, hat ein weiteres großes Update für MacStammbaum 7 (OS X) und MobileFamilyTree 7 (iPhone und iPad) veröffentlicht. MacStammbaum 7.2 bringt umfangreiche Verbesserungen und neue Funktionen mit. So wurden die Berichte beispielsweise komplett neu entwickelt und bieten jetzt die Möglichkeit, verschiedene Stile zu wählen, umfangreiche Anpas ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 ohne 16 GB Variante am 19. September

Laut Quellen von Macrumors soll das neue iPhone mit 32 Und 64 Gb Speicher erscheinen. Die 5,5 zoll Variante zusätzlich noch mit 128 Gb. Natürlich vergeht wieder kaum Zeit, ohne das es neue Informationen rund um das iPhone 6 gibt. Mittlerweile ist tatsächlich davon auszugehen, dass das iPhone mit 4,7 und 5,5 Zoll auf den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FreeMem

FreeMem ist ein praktisches Tool, dass den freien Speicherplatz mit einem einfachen Klick erhöhen kann.
Es überwacht ständig die Speicherauslastung in Ihrer Menüleiste.
Eine schnelle und einfache Alternative, um entweder mit einem Neustart oder RAM-Upgrade aus defragmentierten freien Speicher zu bekommen.

FreeMem löscht Inaktiver Speicher, um bei Ihren Anwendungen zu vermeiden die Performance-Einbußen zu vermeiden.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Kaisatec
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Final Cut Pro X, Motion, Compressor mit neuen Funktion

Das ist kein Zufall: Kurz nachdem Apple das Ende der Aperture-Weiterentwicklung angekündigt hatte, aber versprach, Final Cut und andere Pro-Apps fortzusetzen, erscheinen Updates für Final Cut, Motion, Compressor und MainStage. Damit will Apple beweisen, das die verbliebenen Pro-Apps nicht aufgegeben werden.Etwas anderes wäre gerade bei Final Cut Pro X allerdings auch eine Überraschung gewesen, wollte doch Apple gerade mit dieser Anwendung beweisen, wie schnell der neue Mac Pro ist. Das neue Final Cut macht zwar nur einen kleinen Sprung auf Version 10.1.2, bietet aber etliche neue ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audi kündigt CarPlay-Unterstützung ab 2015 an

Der zu Volkswagen gehörende Automobilhersteller Audi hat als weiteres Unternehmen CarPlay-Unterstützung angekündigt. Mit einer kurzen Pressemitteilung wurde bekannt gegeben, dass der Konzern Apples iOS in the Car-Infotainmentsystem ab 2015 anbieten wird. CarPlay wird dabei an das Audi Multi Media Interface, kurz MMI, angepasst. Das Audi Multi Media Interface (MMI) unterstützt schon jetzt iOS und Android - und ab 2015 auch die beiden neuen Auto-Systeme von Apple und Google. Audi gehört damit zu den ersten Unternehmen, die Googles Android Auto offiziell unterstützen werden. Für CarPlay ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Entwicklung von Aperture bald ein

Für einige Zeit war es eine Streitfrage, ob man seine Fotos besser mit Lightroom oder mit Aperture bearbeiten solle - Apple selbst gibt nun an, dass Aperture nicht mehr die Antwort ist. Ohnehin wurde die Kritik immer lauter, warum Aperture seit Jahren keine großen Updates mehr erhielt sondern nur noch kleinere Verbesserungen vorgenommen wurden. Anfang 2015 erscheint die für iOS 8 angekündigt n ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Entwicklung von iPhoto und Aperture ein

Neben dem neuen OS X und dem neuen iOS stellte Apple auf der WWDC 2014 auch die neue Fotos App für OS X vor. Die Anwendung wird erst Anfang 2015 erscheinen, aber bereits jetzt hat Apple dem Branchenmagazin Loopinsight mitgeteilt, die Entwicklung sowohl von iPhoto als auch von Aperture einzustellen. iPhoto gehörte zur iLife Suite […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstigstes iPod touch-Modell jetzt farbig und mit 5 MP iSight Kamera

Apple hat gestern bekannt gegeben, dass das 16GB-Modell des iPod touch ab sofort in lebendigen Farben und mit einer 5-Megapixel iSight Kamera für nur Fr. 229.- erhältlich ist. Die komplette iPod touch-Produktfamilie bietet die 5-Megapixel iSight Kamera mit der Möglichkeit zur 1080p…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod touch: Teardown des neuen Einsteigermodells ohne jegliche Überraschung

Wirklich neue Gerätekomponenten konnte der Reparaturdienst iFixit beim Zerlegen des in dieser Woche aktualisierten iPod touch nicht feststellen. Damit kommt das neue Einsteigermodells ohne jegliche Überraschung daher, was Platz für Kritik an Apple lässt. Der iPod touch bleibt insgesamt auf dem Niveau von 2012, inklusive Technik, die schon beim iPhone 4s eingesetzt wurde. Der iPod touch hat in dem jüngsten Teardown von iFixit keinerlei Überraschungen ans Tageslicht befördert. Das neue Einsteigermodell ist von der Hardware identisch mit dem im September 2012 eingeführten neuen Alu-Modell. ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Kommission entscheidet bis 30. Juli über Beats-Übernahme

Wie Reuters berichtet, wird die EU-Kommission die Übernahme von Beats durch Apple bis zum 30. Juli kartellrechtlich prüfen und anschließend ihre Entscheidung bekannt geben. Die EU-Kommission kann dem Deal entweder direkt zustimmen oder bestimmte Auflagen fordern, sollte der Wettbewerb bedroht werden. Sollten größere Bedenken auftauchen, kann auch eine eingehende Untersuchung eingeleitet...

EU-Kommission entscheidet bis 30. Juli über Beats-Übernahme
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Updates für Final Cut Pro X, Motion, Compressor und Main Stage

Die eine professionelle Anwendung hat Apple mit Aperture gerade abgekündigt, da bekommen die verbliebenen Pro Apps direkt ein Update verpasst. Sowohl Final Cut Pro X, als auch Motion, Compressor und Main Stage, allesamt im professionellen Videobearbeitungssegment anzuordnen, wurden vor wenigen Minuten auf eine neue Version gehoben. Mit an Bord sind jeweils verschiedene Fehlerkorrekturen, aber auch diverse kleine neue Features, wie unter anderem die Unterstützung für Apples HD-fähigen Intraframe Codec ProRes 4444 XQ. Die Kollegen von 9to5Mac haben die unten zu sehende Auflistung der Releasenotes veröffentlicht. Die Aktualisierungen können wir immer über den Update-Bereich des Mac AppStore geladen werden.

Final Cut Pro 10.1.2 

  • Optimized, proxy, and rendered media can be stored at any location outside of the library
  • Easily delete optimized, proxy, and rendered media from within Final Cut Pro X
  • Used media indicators for Compound clips, Multicam clips, and Synced clips
  • Option to show only unused media in the Browser
  • Apply a standard (Rec. 709) look in real time to high dynamic range and wide color gamut video from ARRI, Blackmagic Design, Canon, and Sony cameras
  • Automatically apply an ARRI embedded 3D LUT from the new AMIRA camera
  • Support for Apple ProRes 4444 XQ
  • Improved speed and accuracy when synchronizing clips
  • Audio recording improvements including countdown and automatic Audition creation from multiple takes
  • Fast export of cuts-only projects containing XDCAM media
  • Export entire library as a single XML file
  • Selecting a library displays key metadata in the Inspector
  • Adjust relative and absolute volume of a clip or range selection
  • Create Keywords from Finder Tags when importing media
  • Option to sort events by date or name in the Libraries list
  • Import a clip by dragging directly into the Browser
  • Share 4K video to Vimeo

Compressor 4.1.2

  • Support for Apple ProRes 4444 XQ
  • Better performance when working with large batches
  • Status display and improved responsiveness when using “Send to Compressor” from Final Cut Pro X and Motion
  • Improved performance and color accuracy when encoding H.264 source files from GoPro cameras
  • Fixes issues transcoding alpha channels in image sequences
  • Includes general stability improvements

Motion 5.1.1

  • Support for Apple ProRes 4444 XQ
  • Improved Sequence Text behavior for animating characters, words, and lines
  • Enhanced Contrast filter parameters for refined adjustments

Das Update für Main Stage soll den Informationen von TechCrunch zufolge in den kommenden Stunden erscheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Aperture-Entwicklung ein

Bislang können sich Mac-Nutzer entscheiden, ob sie zur Fotoverwaltung /-bearbeitung auf die in OS X integrierte iPhoto-App zurück greifen oder Aperture kostenpflichtig im Mac App Store hinzukaufen. Dies wird sich zukünftig allerdings ändern.

aperture_mac_app_store

Im Rahmen der Worldwide Developers Conference Anfang dieses Monats hat Apple sowohl für iOS als auch OS X eine neue Foto-App vorgestellt. Die iOS 8 Fotos-App wird ab Herbst dieses Jahres zur Verfügung stehen. Zwar erscheint auch OS X Yosemite im Herbst 2014, die zugehörige neue Foto-App wird allerdings erst Anfang 2015 nachgereicht.

fotos_osx_anfang_2014

Wie Apple nun gegenüber Loopinsight bestätigt hat, wird in diesem Zusammenhang die Entwicklung von Aperture eingestellt. iPhoto und Aperture werden nicht mehr fortgeführt. Die Foto-App springt an diese Stelle und wird sozusagen der Nachfolger von iPhoto.

“With the introduction of the new Photos app and iCloud Photo Library, enabling you to safely store all of your photos in iCloud and access them from anywhere, there will be no new development of Aperture,” said Apple in a statement provided to The Loop. “When Photos for OS X ships next year, users will be able to migrate their existing Aperture libraries to Photos for OS.”

Apple stellt das professionelle Aperture ein und führt zukünftig nur noch eine Foto-App für OS X fort. Besonders freuen wir uns auf das Zusammenspiel mit der iCloud Fotomediathek. Gleichzeitig machte das Unternehmen klar, dass andere professionelle Software, wie z.B. Logic Pro oder Final Cut Pro ganz normal weiterentwickelt und nicht eingestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Get Together von House of Marley: Kraftvoller Bluetooth-Speaker im edlen Holz-Design

Erst vor kurzem gab es wieder ein gutes Angebot für den bei uns in der Redaktion sehr beliebten Lautsprecher Logitech UE Boom. Auch der Get Together von House of Marley spielt in dieser Preisklasse mit.

House of Marley Get Together 1Während sich der Logitech UE Boom vor allem an Nutzer richtet, die einen relativ kleinen, aber kräftigen Bluetooth-Speaker mit strapazierfähigem Äußeren benötigen, spricht der House of Marley  Get Together eher diejenigen an, die einen stationären Lautsprecher suchen, der zudem auch mit einem ungewöhnlichen und gleichzeitig edlen Design daher kommt.

Uns wurde vor einiger Zeit ein Testmodell des Get Together zur Verfügung gestellt, das wir im Verlauf der Zeit auf Herz und Nieren testen konnten. Bereits in der Vergangenheit haben wir euch einige Produkte von House of Marley vorgestellt, die alle eines gemeinsam haben: Ein ungewöhnliches Design, das sich am Großmeister des Reggae, Bob Marley, orientiert, sowie naturbelassene, recyclebare Materialien.

Auch der Get Together, der derzeit bei Amazon zum Preis von 199 Euro vorbestellt werden, oder direkt bei RedCoon zum gleichen Verkaufspreis erstanden werden kann, passt sich dieser Philosophie an. Geliefert wird der in Deutschland unter der Modellbezeichnung „Get Together BT Midnight“ geführte Bluetooth-Lautsprecher in einem aus recycletem Papier bestehenden Karton. Schade, dass man dieses lobenswerte Verpackungskonzept im Inneren nicht komplett zu Ende gedacht hat: Das Zubehör und beiliegende Infomaterial wurde in – immerhin recyclete – Plastiktüten eingehüllt.

Neben dem etwa 40 x 13 x 8,5 cm großen und ca. 2,5 kg schweren Lautsprecher befindet sich auch noch ein Netzteil samt Kabel und vier verschiedenen internationalen Steckeradaptern sowie ein 70 cm langes 3,5 mm-Klinkenkabel im typischen stoffummantelten, mehrfarbigen House of Marley-Look. Ein interner Akku sorgt für insgesamt 8 Stunden an mobiler Spielzeit.

Get Together per Bluetooth verläuft problemlos

House of Marley Get Together 4Die Designer von House of Marley haben im Get Together neben einer sehr stilvollen Front und Rückseite aus mittelbraunem, natürlichen Bambusholz auch einen anthrazitfarbenen Stoff für die Seitenwände gewählt. Letzterer nennt sich „Marley REWIND“ und wird aus aufbereitetem Hanf, Bio-Baumwolle und recycleten PET-Flaschen hergestellt. Verbaut wurden im Bluetooth-Lautsprecher zwei 3,5“-Hochleistungs-Basslautsprecher sowie doppelte 1“-Hochtöner, die einen realistischen Klang mit klar definierten Mitten und Höhen versprechen.

Die Kopplung per Bluetooth ist denkbar einfach und funktionierte mit meinen iDevices reibungslos. Unter den Steuerelementen auf der Oberseite des Lautsprechers findet sich neben einem An/Aus-Button und zwei Reglern für die Lautstärke auch das bekannte Bluetooth-Symbol, das einfach länger gedrückt werden muss, bis der Pairing-Modus eingeschaltet ist. Nun heißt es nur noch, den Get Together in den Einstellungen des iDevices zu suchen und sich zu verbinden. Diese Aktion wird mit einem kurzen Signalton quittiert. Geräte ohne Bluetooth-Funktion können auf der Rückseite des Speakers mit dem beiliegenden 3,5 mm-Klinkenkabel genutzt werden. Ebenfalls auf der Rückseite befindet sich noch eine Akku-Ladestands-Anzeige, der Stromeingang sowie ein USB-Anschluss, über den sich sowohl im Strom- als auch im Akkubetrieb iPhones aufladen lassen. Für das Befüllen meines iPad 4 allerdings reichte die Spannung nicht aus.

Warmes Klangbild im direkten Vergleich mit Konkurrenten

House of Marley Get Together 2Bei einem Lautsprecher, gerade, wenn dieser über eine Bluetooth-Verbindung verfügt, stellt sich immer auch die wohl wichtigste Frage nach dem Sound. Bedingt durch das Zielpublikum von House of Marley, das im Bereich von jungen Reggae- und HipHop-Liebhabern liegen dürfte, ist auch der Get Together klanglich dieser Philosophie unterworfen. Beim ersten Hören empfand ich, die basslastige Geräte eher als störend empfindet, allerdings kaum zu viel der tiefen Töne. Der Get Together liefert nicht nur ein klar definiertes Klangbild ab, sondern kann durchaus auch in für ihn eher ungewöhnlichen Genres wie Klassik und Jazz punkten. Zwar ist der Sound House of Marley-typisch mit relativ Bass versehen, aber nicht in einem solchen Maß, dass alle anderen Hoch- und Mitteltöne untergehen.

Im direkten Vergleich schlug sich der Get Together daher auch beachtlich gut gegen meine Big Jambox von Jawbone (Amazon-Link), deren Klänge aber nach meinem Empfinden noch etwas klarer aus den Lautsprechern drangen. Wohl maßgeblich bedingt durch den größeren Klangkörper konnte der Get Together daher auch vor allem im Bass-Bereich gegen den ebenfalls zum Vergleichstest angetretenen Logitech UE Boom (Amazon-Link) punkten, wies aber keine so gut definierte Brillianz in den Höhen auf.

Kritik kann ich deswegen nur an House of Marley direkt richten, die den Get Together als „tragbaren“ Lautsprecher vermarkten. Auch wenn der Betriff „tragbar“ weit definiert werden kann: Als mobiler Bluetooth-Speaker, den man mal eben mit zum Strand oder in den Park nimmt, ist das Gerät eindeutig zu groß und zu schwer.

Insgesamt fällt das Fazit für den House of Marley Get Together aber durchweg positiv aus. Nicht nur schlägt er sich mit Konkurrenten aus der gleichen Preisklasse sehr gut, sondern punktet vor allem auch mit einer iPhone-Ladefunktion im Akkubetrieb, einem warmen, nicht zu basslastigen Sound sowie einem außergewöhnlichen Design. Beim Kauf des Lautsprechers unterstützt man zudem noch die 1love.org-Organisation der Familie Marley, die sich Themen wie verbesserten Lebensbedingungen und Jugendförderung widmet und in der Vergangenheit schon 27 wohltätige Projekte realisiert hat.

Der Artikel Get Together von House of Marley: Kraftvoller Bluetooth-Speaker im edlen Holz-Design erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

80 Millionen iPhone 6 sollen noch im Jahr 2014 verkauft werden

iphone_6_hajek4_2-800x600

Apple wird mit dem neuen iPhone Rekorde erzielen, soviel ist laut vielen Branchen-Beobachtern jetzt schon fix! Bis jetzt gab es aber noch keine konkreten Zahlen, welche Menge von den Analysten erwartet wird. Nun hat man die ersten Zahlen veröffentlicht und geht von ca. 80 Millionen verkauften Geräten im Jahr 2014 aus. Die Berechnungen stützen sich auf einen Verkaufsstart Mitte September und auf ein sehr starkes Weihnachtsgeschäft. Apple wäre mit solchen Verkaufszahlen wieder einmal Rekordhalter und würde auch den eigenen Rekord brechen.

Nicht nur neue Produkte werden verkauft
Wahrscheinlich werden nicht nur neue iPhone-Modelle verkauft, sondern auch alte iPhone 5S und iPhone 5C-Geräte, falls es diese noch im Handel gibt. Wie schon beim iPhone 4S zu sehen war, gehen rund 30 bis 40 Prozent aller Nutzer lieber auf die alten Geräten als auf die neuen Geräte. Es wird spannend, ob die Erwartungen nicht zu hoch gegriffen sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GroupVox – PTT Walkie-Talkie for Facebook

Verwandle Dein iPhone, iPod Touch und iPad in ein Facebook Walkie-Talkie.

GroupVox ist eine leichte und einfache Walkie-Talkie-App, die Facebook-Gruppengespräche möglich macht! GroupVox unterstützt Tête-à-Tête-Gespräche, Gruppen-Chats und Push-to-Talk mit bestehenden Facebook-Gruppen und Veranstaltungen.

Was macht GroupVox zu Deiner Go-to PTT App?

- GroupVox passt in Dein vorhandenes Facebook-Ökosystem
- Kostenlose Live-Sprachkommunikation mit Facebook-Freunden über jedes Datennetz oder WiFi
- Live-Sprachchat mit Mitgliedern einer Facebook-Gruppe oder Facebook Event-Teilnehmern
- Verpasse keine Nachricht: selbst wenn Du nicht für einen Live-Chat zur Verfügung stehst, kannst Du Dir alle Nachrichten später anhören
- Zeichne Sprachnachrichten auch dann auf, wenn Du offline bist
- Keine Lust zu reden? Senden Sie eine SMS an einen Freund oder an eine Gruppe
- Cross-Plattform

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Entwicklung von Aperture und iPhoto ein

Als Apple auf der Keynote zur Eröffnung der diesjährigen WWDC im Zusammenhang mit iOS 8 und OS X Yosemite eine neue Fotos-App in Aussicht stellte, konnte man es beinahe schon ahnen. Gegenüber den Kollegen von The Loop gab Apple nun bekannt, dass man die Weiterentwicklung an den beiden bisherigen Foto-Anwendungen iPhoto und Aperture einstellen werde. In dem offiziellen Statement heißt es: "With the introduction of the new Photos app and iCloud Photo Library, enabling you to safely store all of your photos in iCloud and access them from anywhere, there will be no new development of Aperture. When Photos for OS X ships next year, users will be able to migrate their existing Aperture libraries to Photos for OS." Sobald die neue App auf dem Markt ist wird es also die Möglichkeit geben, seine Fotosammlungen in diese zu überführen. Zudem arbeitet Apple offenbar mit Adobe zusammen, um einen Workflow zu entwickeln, der es ermöglicht, zu Adobe Lightroom zu wechseln.

Während das Ende von iPhoto und der damit verbundene Übergang zur neuen Fotos-App vermutlich keine größeren Veränderungen mit sich bringen wird, dürften Fans von Aperture mit dieser Ankündigung ein dicker Kloß im Hals stecken. Es kann eher nicht davon ausgegangen werden, dass Apple in der neuen App ähnlich professionelle Tools anbieten wird, wie dies in Aperture der Fall war. Stattdessen dürfte sich die App eher an iPhoto orientieren. Auf der anderen Seite wurde Aperture in den vergangenen Monaten von Apple ohnehin eher stiefmütterlich behandelt. Das letzte größere Update auf Version 3.5 datiert vom Oktober 2013. Seither gab es nur noch ein kleineres Update. Nach den Informationen von TechCrunch wird Apple noch eine gewisse Zeit Kompatibilitätsupdates für Aperture unter OS X Yosemite anbieten. Die Weiterentwicklung der Anwendung wird allerdings komplett gestoppt. Als kleinen Vorgeschmack hat Apple ein neues Bild herausgegeben, auf dem die neue Fotos-App, die Anfang kommenden Jahres veröffentlicht werden soll, zu sehen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Weiterentwicklung von Aperture ein, Fotos-App von Yosemite ersetzt iPhoto

Zwei bekannte Foto-Anwendungen von Apple werden nicht mehr weiter entwickelt, berichtet The Loop: Aperture bekommt nur noch Kompatibilitätsupdates, iPhoto wird zugunsten der Foto-App von OS X Yosemite ganz gestrichen.Apple hatte die Foto-App, die mit der iCloud zusammenarbeitet, auf der WWDC kurz vorgestellt. Sie verfügt über einfache Bearbeitungsmöglichkeiten, die jedoch längst nicht an die Funktionen von Aperture heranreichen. Die Yosemite-Fotos-App arbeitet natürlich mit der iCloud Foto-Bibliothek zusammen, Aperture-Nutzer können ihre Fotosammlung auf Fotos für OS X übertragen.Diese ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird Aperture und iPhoto einstellen — neue «Fotos»-Lösung kommt 2015

Die an der WWDC gezeigte «neue Foto-Lösung für OS X» mit dem schlichten Namen «Fotos» wird, so hat Apple nun bestätigt, Aperture und iPhoto ersetzen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparkasse verkauft iTunes-Codes online

Sparkasse verkauft iTunes-Codes online

Neben PayPal bieten jetzt auch die Sparkassen einen direkten Bezug der Codes in Deutschland an, mit denen sich das Guthaben für Einkäufe in App Store wie iTunes Store ohne Kreditkarte aufladen lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 26/14

Eine neue Woche, eine neue Verbesserung im AppStore. So könnte Apples Motto derzeit lauten. Während man mit iOS 8 ab dem Herbst ohnehin verschiedene Verbesserungen für das virtuelle Kaufhaus einführen wird, laufen die Verbesserungen und Vorbereitungen auch jetzt offenbar schon auf Hochtouren. Erst vor zwei Wochen hatte man eine neue Möglichkeit eingeführt, Apps auf verschiedenen Kategorien besser auffinden zu können. In dieser Woche nun stürzt man sich auf frisch veröffentlichte Updates für Spiele. Diese werden nun in einer eigenen Sektion noch einmal prominent vorgestellt. Zuvor mussten sie sich noch eine Sektion mit den den "besten neuen Spielen" teilen. Trotz dieser diversen kleinen Verbesserungen erscheint mir der AppStore allerdings nach wie vor ein wenig unübersichtlich. Und daher nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche.

Kostenpflichtige Apps

Don't Swipe
Kleine aber feine Helfer im Alltag sind immer wieder eine Meldung in den AppStore Perlen wert. Und genau in diese Kategorie fällt auch Don't Swipe. Hierbei handelt es sich um einen solchen kleinen Helfer, der sich um die Darstellung von Fotos kümmert. Denn sind wir mal ehrlich, jeder hat wohl das eine oder andere Bild in seiner Fotos-App, das man nicht unbedingt gleich jedem zeigen möchte, auch wenn man andere Fotos drum herum gerne mal zur Schau stellt. Don't Swipe schafft hier Abhilfe, indem es die Bilder aus der Fotos-App importiert und man anschließend auf einfache Art und Weise auswählen kann, welche Bilder gezeigt und welche nicht gezeigt werden sollen. Hierzu wischt man über die zu zeigenden Bilder und kann anschließend das Gerät an einen Bekannten weitergeben. Dieser kann sich dann durch die Fotosammlung wischen und bekommt nur die zuvor ausgewählten Bilder gezeigt. Nichts revolutionäres, aber wie gesagt ein netter kleiner Helfer.

Download
 € 0,89


AlertsPro
Wenn es um die Wettervorhersage auf dem iPhone geht, setze ich bereits seit einiger Zeit auf WeatherPro (€ 2,99 im AppStore) aus dem Hause MeteoGroup und bin mit der Qualität der App (nicht immer, aber meistens mit der der Vorhersagen) absolut zufrieden. Mit AlertsPro haben die Macher nun eine weitere App veröffentlicht, die sich als Unwetter-Warner positioniert. Keine schlechte Idee, bedenkt man, dass sich die Wetterkapriolen immer mehr häufen. Über AlertsPro wird man nun frühzeitig per Push-Notification vor einem nahenden Unwetter gewarnt. Im Fokus stehen dabei Gewitter, Sturm, Starkregen, starker Schneefall, Eisregen, Straßenglätte und auch Waldbrände. Das Beobachtungsgebiet erstreckt sich dabei über einen Großteil Europas und der USA. Selbstverständlich lassen sich auch Favoriten für bestimmte Orte hinterlegen. Im Falle einer Warnung erhält man dann nicht nur eine bloße Meldung, sondern auf Wunsch auch noch diverse Hintergrundinformationen, wie beispielsweise die voraussichtliche Dauer des Unwetters. Die Meldungen lassen sich auf bestimmte Warn-Level konfigurieren und wenn man einen Premium-Account für WeatherPro besitzt, wird dieser für AlertsPro übernommen. Wirklich gelungen!

Download
 € 1,79


Schwerkraft
Eine App, bei der der Name mal wieder absolut Programm ist. Es handelt sich hierbei um ein Physik-Puzzle, bei dem eben die Schwerkraft die Hauptrolle spielt. Diese geht von verschiedenen auf dem Display dargestellten Planeten aus, deren Schwerkraft man aktivieren kann, indem man sie antippt. Manchmal geschieht aber auch das Gegenteil und die Planeten stoßen einen ab. Ziel ist es dann in jedem der 70 verschiedenen Leveln, die passende Kombination aus Schwerkräften der verschiedenen Planeten zu finden, um verschiedene Objekte einzusammeln. Schafft man es nicht, alle zu erwischen, kann der Level nicht abegschlossen werden. Und als sei dies noch nicht genug, sollte man all dies nach Möglichkeit auch noch einigermaßen fix erledigen. Dabei steigt der Schwierigkeitsgrad mit der Zeit immer weiter an, was Schwerkraft zu einer echten Herausforderung macht.



YouTube Direktlink

Download
 € 1,79


Manuganu 2
Der kleine Indianer (darf man das heutzutage im politisch ach so korrekten Deutschland eigentlich noch so sagen?!) ist wieder da! Bereits vor etwas mehr als einem Jahr kam Manuganu mit seinem ersten Abenteuer (€ 0,89 im AppStore) in den AppStore. Nun kehrt er mit 40 neuen, auf vier Welten aufgeteilten Leveln feinster Jump-and-Run Action zurück. Das Spielprinzip ist natürlich gleich geblieben. In der Rolle des namensgebenden Protagonisten absolviert man rennend und hüpfend die in tollem Comic-Style gezeichneten Level. Neuerdings kann Manuganu zusätzlich sogar noch fliegen, schwimmen und klettern. Dabei gilt es immer wieder diversen Fallen und Gefahren aus dem Weg zu gehen und Manuganu sicher ans Levelende zu befördern. Gesteuert wird das ganze erfreulicherweise äußerst präzise durch zwei auf dem Display eingeblendete Buttons. Dreimal kann man während eines Levels auf einen Speicherpunkt zurückgreifen. Anschließend muss man den Level wieder komplett von vorne beginnen. Und für die ganz eifrigen steht noch die Zusatzaufgabe bereit, einen Level mit drei Sternen abzuschließen. Klasse!



YouTube Direktlink

Download
 € 0,89


Oscura Second Shadow
Und noch eine Fortsetzung. Bereits der erste Teil von Oscura (€ 0,89 im AppStore) konnte mit toller Plattform-Action samt düsterer Athmosphäre glänzen. Inzwischen hat zwar der Entwickler gewechselt, doch auch der zweite Teil steht seinem Vorgänge in nichts nach. Erneut ist der Aurora-Stein aus dem großen Leuchtturm verschwunden, der die Driftlands mit Licht versorgt. Seitdem ist alles in Dunkelheit getaucht. Damit nicht auch noch der Rest des Universums hiervon heimgesucht wird, macht sich unser Held Oscura erneut mit seiner ewig leuchtenden Hand auf den Weg, um den Aurora-Stein zurück zu bringen. Hierzu steuert man ihn durch die 20 verschiedenen, sehr schön gezeichneten Levels und versucht nebenbei auch noch die vier darin versteckten Sterne einzusammeln. Als sei dies noch nicht genug, läuft auch noch eine Zeit mit, die jedoch lediglich der persönlichen Motivation dienen soll. Ein tolles Spiel mit ebenso toller Atmosphäre. Jür Plattform-Fans ein Leckerbissen!



YouTube Direktlink

Download
 € 2,69


Kostenlose Apps

Slingshot
Bereits vor einigen Tagen hat Facebook seinen Snapshot-Konkurrenten Slingshot in den US-AppStore gebracht. Nun ist die App auch in Deutschland vertreten und verdient sich natürlich eine kurze Notiz in den AppStore Perlen. Mit Slingshot ist es wie beim bereits erwähnten "Vorbild" möglich, Fotos und Videoclips mit anderen Facebook-Kontakten auszutauschen. Soweit also nichts besonderes. Der Clou ist allerdings, dass die erhaltenen Fotos und Videos nur dann angeschaut werden können, wenn man selbst ein Foto oder Video zurücksendet. Ist dies geschehen, kann man die erhaltene Datei öffnen. Anschließend lässt sie sich dann auch noch kommentieren, bemalen oder beschriften. Allerdings sind die erhaltenen Bilder und Videos, ebenfalls wie bei Snapshat, nur einmal sichtbar; anschließend werden sie gelöscht. Per Screenshot kann man diese Beschränkung jedoch auch umgehen. Voraussetzung ist selbstverständlich ein Facebook-Account.

Download
kostenlos


ParcelTrack
In Sachen Sendungsverfolgung ist vermutlich nicht nur bei mir seit Jahr und Tag Delivery Status touch (€ 4,49 im AppStore) die App der Wahl. Eine umfangreiche Unterstützung aller nur erdenklichen Lieferdienste, ein zugehöriges Mac-Widget und eine zuverlässige Cloud-Synchronisation sorgen hier ganz einfach für ein Rundum-Sorglos-Paket. Die Macher von ParcelTrack unterstützen aktuell zwar "nur" DHL, DPD, GLS, Hermes und UPS, heben sich jedoch mit einer Besonderheit von der Konkurrenz ab, die diese bislang nicht zu bieten hat. So ist über die App ein Live-Tracking von Sendungen möglich, die mit DPD verschickt wurden. Hiermit lässt sich auf einer integrierten Karte die Position des Auslieferungsfahrzeugs in Echtzeit verfolgen. Außer DPD sollen in Zukunft auch weitere Anbieter diesen Service liefern. Bereits jetzt werden auch schon für die anderen unterstützten Dienste Statusänderungen per Push-Notification angezeigt. Während die App grundsätzlich kostenlos ist, lassen sich Premium-Dienste für einen einmaligen In-App Purchase von € 1,99 freischalten. Eine echte Alternative zu den bisherigen Platzhirschen.

Download
kostenlos


Ins Ausland fahren
Die EU sorgt im Bereich der Telekommunikation in letzter Zeit für jede Menge gute Laune, arbeitet man doch mit Nachdruck daran, die Roaming-Gebühren innerhalb der EU komplett zu verbannen. Nun zeigt auch die Europäische Kommission mit einer frisch veröffentlichten App, dass man was drauf hat. "Ins Ausland fahren" informiert auf anschauliche und spielerische Art und Weise über die wichtigsten Verkehrsregeln in Europa. Da alle Daten direkt mit an Bord sind, braucht man sich bis zu ihrer Abschaffung auch keine Sorgen um die Roaminggebühren machen, wenn man im Ausland mal kurz was nachschlagen will. Hierzu kann man entweder nach Ländern oder nach Themen filtern oder beide Filtermöglichkeiten kombinieren. Um die Inhalte zu vertiefen, enthält die App zwei Spiele. Das Verkehrs-Quiz lässt sich alleine oder mit mehreren Spielern spielen und fragt verschiedene Verkehrsregeln aus den europäischen Ländern ab. Ein Memory-Spiel macht dies mithilfe von 18 Kartenpaaren. Als kleinen Bonus liefert die App dann auch noch kulinarische Empfehlungen aus den verschiedenen Ländern.

Download
kostenlos


No Brakes
Der Minimalismus ist nicht mehr aufzuhalten. Bestes Beispiel hierfür ist No Brakes, ein Rennspiel, welches vollkommen ohne irgendwelche Autos, Motorräder oder sonstige Fahrzeuge auskommt und stattdessen ein Pixelrechteck auf die virtuelle Rennstrecke schickt. Was zunächst langweilig klingen mag, macht schon nach kürzester Zeit eine Menge Spaß. Auch das Ziel ist denkbar einfach: Eine möglichst hohe Endgeschwindigkeit erzielen. Hierfür steht genau eine Rennstrecke zur Verfügung, die es zu beackern gilt. Dabei klettert man von Geschwindigkeitsstufe zu Geschwindigkeitsstufe, was das Auf-der Strecke-Halten des Pixelfahrzeugs immer schwieriger werden lässt. Und genau hierauf kommt es an. Berührt man nämlich die Streckenbegrenzung, ist das Vergnügen vorbei. Gesteuert wird ganz einfach nur nach rechts und links, wobei der Drift des "Fahrzeugs" natürlich stärker ausfällt, je schneller man ist. Dem Titel getreu gibt es natürlich keine Bremse und Gas gibt das Spiel von alleine. Einfaches Spiel, genial umgesetzt.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Paperama
Bis wir iPhones und iPads mit faltbaren Displays in den Händen halten, dürfte wohl noch das eine oder andere Jahr vergehen. Spaß beim Falten kann man mit Paperama aber auch schon jetzt auf diese Geräten haben. Hinter dieser kleinen aber feinen App verbirgt sich nämlich ein Spiel, bei dem es gilt, in möglichs wenig Zügen virtuelle Origami-Figuren zu falten. Dies geschieht, indem man die Ecken und Kanten des abgebildeten Blatt Papier mit dem Finger an die gewünschte Position zieht. Um möglichst viele Punkte abzustauben, kommt es dabei nicht nur auf möglichst wenig Züge, sondern auch auf die Genauigkeit beim Falten an. Die ersten Aufgaben erklären wie dies funktioniert. Mit der Zeit steigt die Herausforderung dann immer weiter an und wer nicht genug bekommen kann, hat die Möglichkeit, weitere, unterschiedlich schwierige Levelpacks per In-App Purchase hinzuzufügen. Macht Spaß! Vor allem auch dank der tollen Falteffekte.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Soundcloud krempelt iPhone-App um

Soundcloud krempelt iPhone-App um

Die neue iOS-App des Musikdienstes richtet sich verstärkt an Konsumenten statt Produzenten von Audiomaterial – ein Upload ist nicht mehr möglich. Das Abspielen von Musik geht nun ohne Account.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhoto und Aperture: Apple stoppt Entwicklung

Apple wird die weitere Entwicklung von iPhoto und Aperture, der hauseigenen Software, einstellen.

2015 werden beide Foto-Programme durch eine gemeinsame Komplettlösung ersetzt. Das meldet der bei Apple gut verdrahtete US-Blogger Jim Dalrymple auf seiner Website “exklusiv”. Die neue Lösung ermöglicht es Usern dann ebenfalls, Bilder über die iCloud-Bibliothek zu verwalten bzw. zu bearbeiten. Apple hat die Entscheidung mit der Einführung von Photos for OS X begründet. Damit ist es dann ab 2015 möglich, Aperture-Bibliotheken zu Photos for OS zu migrieren. Logic Pro und Final Cut Pro werden im Gegensatz zu iPhoto bzw. Aperture weiterentwickelt:  

“With the introduction of the new Photos app and iCloud Photo Library, enabling you to safely store all of your photos in iCloud and access them from anywhere, there will be no new development of Aperture. When Photos for OS X ships next year, users will be able to migrate their existing Aperture libraries to Photos for OS.”

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speicherdiskussion des iPhone 6 geht weiter (neue Infos)

iphone6_render5

Nachdem wir schon darüber berichtet haben, dass Apple angeblich vor hat, das 16 GB Modell beim neuen iPhone nicht mehr anzubieten, kommt nun ein weiteres Gerücht aus China auf, wonach das iPhone 6 mit 4,7-Zoll nur in zwei Varianten erhältlich sein wird – nämlich in einer 32 GB und in einer 64 GB-Version. Das iPhone mit 5,5-Zoll soll es hingegen auch mit 128 GB Speicherplatz geben und das Top-Modell darstellen. Preislich gesehen wird dieses Prachtstück vermutlich deutlich über 1000 US-Dollar (und somit auch Euro) liegen.

Speicher trotz Cloud wichtig
Wenn man sich die Cloud-Lösungen von Apple und auch anderen Unternehmen ansieht, wird man feststellen, dass man den Speicher auf dem Gerät immer noch ringend benötigt, da auch die Betriebssysteme immer größer werden. Microsoft hat sich bei diesem Thema schon ordentlich die Finger verbrannt und Apple will dies sicherlich nicht auch machen. Eine 8 GB-Variante eines iPhones ist in den Augen vieler schon sehr dürftig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tachometer + HD (Speed -Verfolger, Auto-Geschwindigkeitsmesser) Pro

Zeigt die aktuelle Geschwindigkeit auf einem Digital / Analog-Tacho, verfolgt Ihre Höchstgeschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit. Beim Tachometer können Sie auch einfach zwischen Maßeinheiten (Meilen / h oder km / h) für Ihren Einsatzzweck wechseln!

Features:
- Vollbild Digitaltacho.
- Auch Unterstützung für Analog Tacho.
- Verfolgt Ihr Abstand (Reise-und Gesamtkilometer) und Höchstgeschwindigkeit.
- Leicht zwischen Maßeinheiten wechseln (mph, km / h).
- Anzeigen durchschnittliche und maximale Geschwindigkeit der Reise.
- Keine Werbung

In der “Meine Daten” können Sie die Reise starten und stoppen. Speichern Sie Strecke, Durchschnittsgeschwindigkeit, Anfangs-und Endzeit der Reise.

In der Geschichte werden alle Ihre Reise-Daten ausgehend von den neuesten Daten einschließlich Startzeit, Endzeit, durchschnittliche Geschwindigkeit, maximale Geschwindigkeit und Gesamt-Distanz angezeigt.

- Der Benutzer kann wählen Geschwindigkeit Maßeinheit wie km oder Meile.
- Der Benutzer kann wählen Höhe Maßeinheit.
- Der Benutzer kann wählen Schriftarten wie einfach oder digital.
- Daten zurücksetzen setzt alle Fahrdaten in der App gespeichert.
- User können auch die Höchstgeschwindigkeit hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Typic+ ist heute kostenlos – beschrifte Deine Bilder auf iPhone und iPad wie ein Profi

Typic+ IconIch freue mich immer, wenn veröffentlichte Apps sinnvoll erweitert und verbessert werden. Vor rund einem Jahr hatten wir Typic Pro vorgestellt, eine sehr gute Bildbeschriftungssoftware für iPhone und iPad. Mittlerweile wurde die App umbenannt und deutlich erweitert. Auch die Steuerung der App wurde nochmal erleichtert. Während es früher Pfeiltasten zum Bewegen der Elemente gab, geschieht das jetzt freihändig auf dem Bild direkt. Heute ist die neu benannte und mehrfach verbesserte Bilder-Beschriftungs-App Typic+ für iPhone und iPod Touch kostenlos. Mit ihr kannst Du Deine Bilder durch den Einsatz von Schriften und dazu passenden Designelementen verschönern und ganz individuell gestalten.

Dazu bringt die App nun 84 Schriftarten mit, die man in Größe, Schriftschnitt, Farbe, Deckung relativ frei variieren und mit Schatten versehen kann. Dazu gibt es noch 162 verschiedene Designelemente, die man ebenfalls frei auf dem Bild platzieren kann. Komplettiert wird das Angebot noch mit 27 verschiedenen Rahmen. Kombiniert man dann Text mit Designelement und eventuell Rahmen, erhält man ein neues Gesamtmotiv. Wer mag, teilt das dann über facebook, Twitter oder Instagram oder nutzt es auf der eigenen Webseite.

Der große Vorteil der App besteht darin, dass man sozusagen zwei Ebenen nutzen kann und es so möglich ist, auch zwei verschiedene Schriften miteinander zu kombinieren. Im Bildbeispiel sieht man, dass “PLAY” mit einer anderen Schrift dargestellt wird, als “CAN WE”. Und auch unterschiedliche Größen pro Linie sind kein Problem. Das geht erstaunlicheinfach.

Mit an Bord sind auch ein paar Filter, die vorwiegend für Retro-Bilder gedacht sind. Du kannst für alle Elemente und Schriften aus einer Palette von Farben wählen und hier auch mehrere Farben kombinieren. Insgesamt haben wir hier eine App, die sich ganz einfach bedienen lässt und gute Ergebnisse ermöglicht.

Neu ist auch ein In-App-Kauf in der Bildbeschriftungs-App. Der hat es aber in sich, denn mit ihm kannst Du eigene Logos hochladen und dann bei der Bildbearbeitung verwenden. Keine schlechte Idee und für Firmen oder gewerbliche Verkäufer auf ebay durchaus ein guter Kauf – wenn auch der Preis von 5,49 Euro für das Feature etwas aus dem Rahmen fällt.

Typic+ läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.0 oder neuer. Die App belegt 49 MB und ist in englischer Sprache. Der Normalpreis beträgt 1,79 Euro.

Typic+ Screens

Eine App – tausende Möglichkeiten, um gute Fotos noch etwas besser zu machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iPod touch zerlegt

Neuer iPod touch zerlegt

iFixit hat das Innenleben des neuen Einstiegsmodells unter die Lupe genommen. Apple hatte am Donnerstag den Preis der iPod-touch-Reihe gesenkt und das 16-GByte-Modell um Hardware-Funktionen erweitert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Simyo: Allnet Flat 2 Monate testen und nur 1 Euro bezahlen, zusätzlich 25 Euro Amazon Gutschein geschenkt

Der Mobilfunkanbieter Simyo hat einen neuen Superdeal aufgelegt, der sich wirklich sehen lassen kann. Kurzum: Ihr könnt Simyo und das E-Plus Mobilfunknetz zwei Monate lang testen und zahlt nur 1 Euro. Zusätzlich erhaltet ihr einen 25 Euro Amazon Gutschein geschenkt. Ein Risiko geht ihr dabei nicht ein. Solltet ihr derzeit auf der Suche nach einem neuen Mobilfunkanbieter sein und möchtet ihr diesen erst einmal austesten, dann seid ihr bei Simyo genau an der richtigen Adresse. Für nur 1 Euro erhaltet ihr zwei Monate lang die Simyo Allnet-Flat.

simyo270614

Simyo Allnet-Flat

Die Simyo Allnet-Flat bietet euch eine Telefon-Flat ins. deutsche Festnetz und eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze. Zudem erhaltet ihr eine Datenflat (500MB Highspeed-Volumen mit bis zu 7,2MBit/s).

Im Rahmen des Simyo Superdeals zahlt ihr einmalig 1 Euro Anschlusspreis (Anstatt 19,90 Euro). und ihr erhaltet 2 Monate gratis die All-Net Flat. Zudem gibt es noch einen 25 Euro Amazon Gutschein on-top. Das Angebot gilt nur für Neubestellungen. Nach den zwei Testmonaten bezahlt ihr monatlich 24,90 Euro pro Monat bei monatlicher Kündbarkeit. Ihr spart insgesamt 93,90 Euro. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus der Aktion „2 Monate gratis“ (49,80 Euro) und der Anschlussgebühr von 1 Euro statt 19,90 Euro (18,90 Euro) sowie 25 Euro Amazon-Gutschein.

Klasse Aktion, um die Simyo-Allnet Flat auszuprobieren. Ein Risiko geht ihr nicht ein. Für gerade mal 1 Euro erhaltet ihr zwei Monate lang die Simyo Allnet-Flat und zusätzlich gibt es noch den 25 Euro Amazon Gutschein. Bessere Argumente gibt es nicht. Das Angebot ist auf wenige Stückzahlen beschränkt. Solltet ihr euch für den Deal interessieren, dann schnappt am Besten direkt zu.

Hier geht es zum Simyo Superdeal

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stoppt Entwicklung von Aperture und iPhoto

Im Zuge der Ankündigung von Fotos für OS X auf der WWDC, hat Apple dem Branchenmagazin Loopinsight unter vorgehaltener Hand mitgeteilt, die Entwicklung von Aperture und iPhoto einzustellen.

Ab 2015 werden die Foto-Applikationen von einer gemeinsamen Lösung ersetzt, die die Organisation und Bearbeitung der Fotos ermöglicht. Der Entwicklungsstopp von Aperture und iPhoto ist also ein folgerichtiger Schritt. Der Umstieg auf die neue Anwendung soll ohne Probleme vonstatten gehen.

1403887798 Apple stoppt Entwicklung von Aperture und iPhoto

Auf LoopInsight heißt es im Wortlaut:

With the introduction of the new Photos app and iCloud Photo Library, enabling you to safely store all of your photos in iCloud and access them from anywhere, there will be no new development of Aperture,” said Apple in a statement provided to The Loop. “When Photos for OS X ships next year, users will be able to migrate their existing Aperture libraries to Photos for OS.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Ein erster Blick auf Mail 8

Mit der Mail-App von OS X Mavericks hatte Apple zum Teil große Probleme. Für OS X Yosemite verspricht Apple einige Neuerungen bei Mail, die sowohl Mail-Muffel als auch Power-Mailer betreffen. Apple wertet Mail mit einigen Zusatzfunktionen auf, die den Umgang mit der elektronischen Post erleichtern sollen: Markup und Mail Drop.Markup und Mail Drop lauten die Neuerungen, die Apple seinem eigenen Programm für E-Mail spendiert. Bei der WWDC ging Apple nur kurz auf das hauseigene Mail-Programm ein, doch Craig Federighi versprach, dass sich Apple auch um grundlegende Basics bei Mail gekümmert ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Als letzten Artikel für diese Woche gibt es natürlich wieder die Spiele-Empfehlungen von uns für euch. Wir haben euch wieder einige spannende und spaßige iOS-Spiele im Gesamtwert von maximal zehn Euro herausgesucht, bei denen wir meinen, dass ihr an den anstehenden freien Tagen viel Freude damit haben könnt.

-i12927-Das namentliche Highlight des gestrigen Spiele-Donnerstages ist sicherlich Wargamings World of Tanks Blitz (AppStore). Das Panzer-MMO ist die mobile Version des von Millionen Spielern gefeierten PC- und Xbox-Titels und kann als Free-to-Play-App kostenlos auf eure iOS-Geräte geladen werden. Wir haben euch den Titel hier vorgestellt.-v8997- -gki12927-

-i12845-Mit 8,99€ Kaufpreis ein echter Budget-Sprenger ist Shenandoah Studio mit dem Strategie-Hit Desert Fox: The Battle of El Alamein (AppStore). Trotzdem hat der Strategie-Hit und Nachfolger von Battle of the Bulge (AppStore) die Aufnahme hier vollkommen verdient, wie ihr in unserem Review nachlesen könnt.-v8976- -gki12845-

-i14290-In das schmale Rest-Budget passt dann gerade noch das Jump’n’Run-Spiel Manuganu 2 (AppStore), ein optisch toller Plattformer mit 40 abwechslungsreichen und fordernden Leveln, hinein. Der Download der Universal-App kostet lediglich 0,89€ und ist vollkommen IAP-frei – weitere Infos gibt es in unserer App-Vorstellung.-v8996- -gki14290-

-i14287-Und dann ist noch Platz für einen F2P-Titel, der dementsprechend kostenlos aus dem AppStore geladen werden kann. Unsere Wahl ist auf Bulkypixs Bullet-Hell- bzw. Arcade-Shooter Heli Hell (AppStore) gefallen, den wir euch hier vorgestellt haben. Mit einem Heli geht es hier durch die Lüfte, in zehn Leveln warten allerhand Gegner in toller Optik. Aber Vorsicht: der Schwierigkeitsgrad ist wahrlich hoch. Wer schnell frustriert ist, sollte also besser die Finger davon lassen…-v8988- -gki14287-

So, dass es soll es dann für diese Woche gewesen sein. Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Spielen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktivitätstracker-Startup verliert Chef-Entwickler an Apple

Aktivitätstracker-Startup verliert Chef-Entwickler an Apple

Der Lead Developer von Atlas Wearables arbeitet nun bei Apple an Firmware. Der Konzern baut das Know-How rund um Aktivitäts-Tracking und Fitness-Apps seit Monaten beständig aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPod nano Armband

iGadget-Tipp: iPod nano Armband "Luna Tik" ab 5.65 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Extrem schick und qualitativ sehr hochwertig!

In vielen Farben erhältlich.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Supernauts: Apples Tipp der Woche auf dem Prüfstand

Rund sieben Tage lang wird Supernauts fortan von Apple beworben. Was das Spiel kann, möchten wir nachfolgend klären.

Supernauts Supernauts (App Store-Link) ist gestern neu erschienen, wird prominent von Apple als “Unser Tipp” beworben und ist vorerst ein exklusiver Titel für den App Store. Der Download des Freemium-Spiels erfolgt kostenlos, ist 81,2 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

Supernauts ist eine Mischung aus Minecraft, Aufbauspiel und Ressourcenmanagement. Hinzu kommt natürlich noch die Tatsache, dass es sich um ein Freemium-Spiel handelt, das mit allerhand Münzen, Diamanten und Wartezeiten daherkommt. Ziel des Spiels ist der Wiederaufbau der Erde, in dem ihr kleine Missionen erfüllt und Rätsel löst. Zum Start in das Spiel werdet ihr von einem interaktiven Tutorial begleitet, das euch die wichtigsten Elemente erklärt.

Mit eurem Superhelden könnt ihr so beispielsweise Blöcke abbauen und an anderer Stelle wieder anbringen. So gilt es andere Freunde zu retten, aber auch die eigene Stadt mit erzeugten Ressourcen wieder aufzubauen. Mit einer Rakete ist das Reisen zwischen den verschiedenen Planeten möglich, um so alle gestellten Aufgaben zu meistern. Ihr müsst klug mit Ressourcen, Münzen und Diamanten haushalten, um so die nächsten Abschnitte freischalten zu können.

In Supernauts kommt zudem noch eine soziale Komponente ins Spiel. Insofern ihr euch mit Facebook verbunden habt, könnt ihr mit Freunden chatten und Aufgaben gemeinem erledigen. Jedes neue Gebäude, Waffe und Objekt muss mit Goldmünzen bezahlt werden. Jedes Objekt hat zudem eine Wartezeit, die sich anfangs in Grenzen hält, optional mit dem Einsatz von Diamanten übersprungen werden kann.

Es handelt sich um ein klassisches Aufbauspiel mit den gängigen Restriktionen. Die Grafiken sehen gut aus, auch die Steuerung über einfache Klicks und Gesten funktioniert gut. Supernauts wird sicherlich seine Abnehmer finden, ich persönlich kann mich mit dieser Art von Spielen aber einfach nicht anfreunden – schon alleine die Wartezeiten trüben den Spielspaß. Wer jedoch Aufbausimulationen á la “Die Simpsons: Springfield” mag, wird auch hier seine eigene Stadt errichten.

Supernauts setzt zur Installation mindestens ein iPhone 4, iPad 2, iPod Touch 5G oder neuer voraus. Einen ersten Eindruck verschafft der abschließende Trailer (YouTube-Link) zum Spiel.

Supernauts im Video

Der Artikel Supernauts: Apples Tipp der Woche auf dem Prüfstand erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meine PDF Creator & Document Editor PRO – Document Manager App

Mein Doc PDF ist die All- in-one Lösung für das Dokumentenmanagement für iPhone , iPod touch und iPad. Es können Dokumente vom PC oder Mac über USB-Kabel oder WIFI, E-Mail- Anhänge , Dropbox und Box zu fangen und speichern Sie es auf Ihrem iPhone , iPod Touch oder iPad lokal . Coole App, die Ihnen das Erstellen von PDF- Map , Website und andere Text -Dateien ermöglichen .

Mein Doc PDF unterstützt PDF, MS Office, iWork und die gebräuchlichsten Dateitypen.

file Transfer
- Verwenden Sie iTunes Dateifreigabe , um Dateien direkt auf Ihr Gerät über ein USB-Kabel und WIFI
- Sie können auch Transfer-Datei auf Ihre App über Wifi File-Sharing- Funktion von Ihrem Desktop
- Verwalten und Anzeigen von Dokumenten und auf Feld hochladen oder kann in Box downloaden
- Griff und Anzeigen von Dokumenten und auf Dropbox hochladen oder aus Dropbox downloaden
- In Datei- Öffnen -Funktion , um das Dokument in verschiedenen App zu öffnen wie Zahlen, Seiten

PDF Converter
- Wandelt Bilder , Dokumente (MS Office, iWork und die gängigsten Dateitypen ) zu PDF
- Bauen Sie in Web-Browser und Web-Seiten zu konvertieren PDFs zum Offline-Lesen auf dem iPhone oder iPad
- Konvertieren Karten zu PDF und Sie können es als PDF zu lesen für die Offline- Nutzung

Text Editor
- Bearbeiten von Text auf Ihrem iPhone oder iPad und speichern als rtf -Datei
- Kann handhaben Sie die Textdatei , um den Inhalt in der Datei bearbeiten und auch ihnen zu teilen

Video Out
- Video-Out ist die Funktion, die die Anlage zu bieten Präsentation zu tun, wenn der Benutzer das Lesen der Datei
- Bieten einfache Präsentation mit allen Dateien in der Dateiliste gespeichert

Features:
- Document Viewer unterstützt PDF, HTML , RTF, TXT , PNG , JPG , GIF, MS Office (Word, Excel und Powerpoint) und Apple iWork ( Keynote, Pages und Numbers -Dateien) , etc
- Erstellen von Ordnern und Unterordnern
- Verschieben von Dateien von einem Ordner in einen anderen
- Senden Sie Ihre Dateien auf / Öffnen Sie Ihre Dateien in anderen Anwendungen , z. B. Zahlen , Seiten, usw.
- Speichern von Dateien aus E-Mails mit dem Open in Funktion
- Teilen von Dateien über das Wifi
- Drucken von Dokumenten aus Meine PDF Doc auf iOS 4.2 oder höher
- E-Mail -Dateien auf Ihren Freunden oder Kollegen direkt aus meinem PDF Doc
- Übertragen von Dateien auf iPhone , iPod oder iPad
- Zoom PDFs und andere Dokumente
- Gemeinsame Nutzung von Dateien und verwalten sie in Ihrer Box und Dropbox-Konto

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carplay ab 2015 auch im Audi

headerAudi arbeitet an der Integration von Apples CarPlay und will 2015 erste Fahrzeuge mit offizieller iOS-Integration auf den Markt bringen. Wie das Unternehmen per Pressemitteilung bekannt gab, arbeitet man derzeit eng mit Apple und auch Google zusammen, um auf dem Smartphone verfügbare Funktionen künftig auch über die Bediensysteme [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Bücher auf iTunes: Nashville oder das Wolfsspiel heute gratis

Cover von Nashville oder Das WolfsspielDie Bücherwoche mit kostenlosen Büchern geht in die fünfte Runde, auch heute kannst Du Dir wieder ein Buch kostenlos runterladen. Du brauchst dafür nur die App iBooks, die ebenfalls kostenlos angeboten wird.

Heute gibt es das spannende Jugendbuch “Nashville oder Das Wolfsspiel“, erschienen beim Oetinger Verlag, gratis. Das 480seitige Buch von Antonia Michaelis richtet sich an ein jüngeres Publikum, beginnt aber schon wie ein echter Gänsehaut-Thriller. Die Autorin spielt mit den Wörtern und nutzt sehr kurze Sätze, um Spannung aufzubauen. Ein ungewöhnlicher Stil, der Dich sicher stärker in das Geschehen hineinzieht…

Inhaltsangabe:

Die achtzehnjährige Svenja findet in einer Abseite ihrer neuen Tübinger Studentenwohnung einen verwahrlosten, stummen 11-jährigen Jungen und nimmt ihn bei sich auf. Nach seinem T-Shirt-Aufdruck nennt sie ihn Nashville.

Als eine Serie von Morden an Obdachlosen die Stadt in Aufruhr versetzt, wird Svenja unruhig. Hat Nashville, der immer wieder heimlich verschwindet, etwas damit zu tun? Bald schon merkt sie, dass nicht nur Nashvilles, sondern auch ihr Leben bedroht ist.

Zwei Tage bleiben noch, mal sehen, was da noch kommt. Ein Ziel hat die Aktion bei mir aber schon erreicht: Ich habe mal unter den kostenlosen Büchern gestöbert, da findet man wesentlich mehr gute Bücher, als man überhaupt in einem Urlaub schaffen könnte. Und das sind nicht nur Klassiker, auch viele Sachbücher, Krimis und Ratger findet man da. Es lohnt sich also, sich da auch mal regelmäßig umzuschauen. Ich fand da zum Beispiel heute das Buch  1984 von George Orwell. Hatte der nicht gar eine Art NSA da beschrieben?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] So installiert ihr Android L auf eurem Nexus 5 oder Nexus 7

Googles nächste Android-Version wird das Unternehmen erst im herbst ausliefern. Wer ein Nexus 5 besitzt, kann sich Android L jedoch bereits jetzt als Developer-Preview installieren. Für den Alltagsgebrauch ist das jedoch nicht zu empfehlen.Ab sofort können sich Besitzer eines Nexus 5 oder eines Nexus 7 (2013) ohne SIM-Karten-Slot die Developer Preview von Android L herunterladen und installieren. Eigentlich ist diese Version, wie der Name schon sagt, ausschließlich für Software-Entwickler gedacht. Allerdings schränkt Google den Download in keinster Weise ein. Jeder kann sich also diese ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: Just Mobile Xtand Pro fürs MacBook

Ihr wollt bei der MacBook-Nutzung Rücken- und Nackenprobleme vermeiden? Schaut Euch den Just Mobile Xtand Pro an.

Auf dem Ständer lässt sich Euer MacBook befestigen. Es steht damit dann um entweder 8 oder 17 Zentimeter höher. So müsst Ihr nicht ständig darauf herunterblicken. Stichwort Augenhöhe. Aber es sieht nicht nur gut aus und macht auf Wunsch das MacBook zum Zweitbildschirm, sondern hat auch einen praktischen Nebeneffekt: 

Xtand Pro Bild2

Xtand Pro Bild1

Die Luftzirkulation wird verbessert und so bleibt das MacBook kühler. Als Material wird Aluminium verwendet – das wirkt sehr edel. Die Größe des MacBooks ist dabei kein Problem. Alle MacBooks von 13″ bis 17″ könnt Ihr problemlos verwenden. Auch der Preis geht in Ordnung. Bestellt werden kann der Just Mobile Xtand Pro

für 45 Euro bei Amazon
und hier mehr von Just Mobile

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify-Konkurrent Deezer lockt mit niedrigem Abopreis

iconMit Blick auf die zumindest in Europa unangetastete Marktführerschaft von Spotify haben es Konkurrenzangebote zunehmen schwer. Spotify sitzt mit für Abonnenten gewinnbringenden Kooperationen – wir denken an den Spotify-Tarif der Telekom oder die Integration in die Mixing-Software djay – mehr und mehr fest im Sattel. Der aus [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist iTunes Radio ein Flop?

itunes-radio

Apple hat vor gut einem Jahr damit begonnen iTunes Radio auf den Markt zu werfen, um sich im Streaming-Bereich einen Namen zu machen. In den USA ist dies auch nicht schlecht gelungen, dennoch kann man jetzt schon sagen, dass das Produkt nicht gerade gut beim Kunden ankommt. In den letzten Monaten gibt es immer mehr Ausfälle und auch die Streams funktionieren nicht mehr so wie gewünscht. Aus diesem Grund sind viele Nutzer ziemlich enttäuscht von Apple und wenden dem Service den Rücken zu.

Wird das Feature eingestampft?
Mit der Übernahme durch Beats hat Apple eine gute Ausgangsposition erlangt, da man nun davon ausgeht, dass Apple einen weltweiten Roll-Out seines Dienstes plant. Dann könnte auch dem sehr beliebten Dienst Spotify das Wasser abgegraben werden, da Apple angeblich deutlich günstigere Abomodelle anbieten möchte. iTunes Radio würde dann wahrscheinlich zusammen mit der Veröffentlichung des neuen Dienstes in der Versenkung verschwinden bzw. durch den neuen Dienst ersetzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videos zum Feierabend: Ein Blick auf den Smartwatch-Markt

Mit der Vorstellung der ersten Uhren, die unter dem Smartwatch-Betriebssystem Android Wear laufen, legt Google einen der wohl wichtigsten Grundsteine in der noch jungen Branche. Android Wear wird sich in den Marktanteilen auf dem Smartwatch-Markt schnell nach oben hangeln – noch bevor Apple seine Alternative vorgestellt hat.

google android wear google now 580 100 Videos zum Feierabend: Ein Blick auf den Smartwatch Markt

Wir möchten den Ausklang des Tages dazu nutzen, um einen Blick über den Horizont zu werfen und uns anzuschauen, was Android Wear auf den bisher unterstützten Geräten so leistet und designtechnisch zu bieten hat. Auch Apple wird die Keynote am Mittwoch mit Argusaugen betrachtet haben. Noch vor der mutmaßlichen Präsentation der iWatch kommen die ersten Android Wear Geräte auf dem Markt. Die LG G Watch und Samsungs Gear Live machten den Anfang und gingen gestern für je 199 Euro in den Verkauf. Beide Smartwatches verfügen über ein eckiges Display, während die runde Moto 360 noch auf sich warten lässt.

Android Wear unterstützt zumindest beide Bildschirmformen, wie ihr in den unten eingebetteten Video-Eindrücken sehen könnt. Hauptsächlich wird Android Wear Nachrichten vom Smartphone direkt auf die Uhr vermitteln – per Vibration, nicht über Ton. Seien es SMS, Erinnerungen oder Anrufe. Herzstück des Betriebssystems ist aber Google Now, das sich nicht nur durch die Spracheingabe- und Suche auszeichnet. Es agiert auch selbstständig. Ein Beispiel: Hat der Nutzer um 12 Uhr einen Termin in der Innenstadt und befindet sich gerade zu Hause, so erinnert die Uhr den Anwender an den Termin und zeigt direkt die Navigation dahin an.

Aber auch Drittanbieter können Android Wear über ihre Apps, die auf einem Android Smartphone heruntergeladen werden, erweitern. Auf der Keynote hat Google sogar ein Programm gezeigt, mit dem der Nutzer über die Smartwatch Pizza bestellen kann.

In den nachfolgenden Videos gibt es aber nicht nur Impressionen von dem Android Wear Design, sondern auch von der entsprechenden Hardware, die Apple schon vor dem Release der iWatch die Pistole auf die Brust setzen will.

Offizielle Moto 360 Demo von der Google I/O.

[Direktlink]

Hands-On mit der Moto 360 (Deutsch)

[Direktlink]

LG G Watch im ersten Eindruck.

[Direktlink]

Samsungs Gear Live im Video.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 27.6.14

Produktivität

AnyMP4 PDF Converter AnyMP4 PDF Converter
Preis: Kostenlos
Onrequest Onrequest
Preis: Kostenlos
SmoothForecastApp SmoothForecastApp
Preis: Kostenlos
My Days My Days
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

iBoostUp iBoostUp
Preis: Kostenlos
QVR Client QVR Client
Preis: Kostenlos
NetworkNeighbourLinker NetworkNeighbourLinker
Preis: Kostenlos
7Zip 压缩包浏览器 7Zip 压缩包浏览器
Preis: Kostenlos

Fotografie

Paper World - Photo House Paper World - Photo House
Preis: Kostenlos
SketchMaster SketchMaster
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Photo Edit - Add Photo Edit - Add
Preis: Kostenlos

Video

My VideoConverter(Free) My VideoConverter(Free)
Preis: Kostenlos

Spiele

Paper World - Puzzles Paper World - Puzzles
Preis: Kostenlos
Texas Poker Club Texas Poker Club
Preis: Kostenlos
Slots Explorer Slots Explorer
Preis: Kostenlos
Flappy Fly HD Free Flappy Fly HD Free
Preis: Kostenlos
Shadow Era CCG Shadow Era CCG
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: wir verlosen In-Game-Währung für Endless-Runner “Nosferatu – Twilight Runner” im Wert von 45€

Kurz vorm Wochenende wollen wir noch ein kleines Gewinnspiel starten. In Zusammenarbeit mit Smuttlewerk Interactive wollen wir In-Game-Währung für den neuen Endless-Runner Nosferatu – Twilight Runner (AppStore), der vor gut einer Woche im AppStore erschienen ist, an euch raushauen.

Zehn Pakete Kristallschädel, der In-Game-Währung des Spieles, im Wert von je 4,49€ haben wir zur Verfügung. Damit kannst du zum Beispiel eines der Reittiere oder diverse andere PowerUps erwerben, um so noch weiter durchs Spiel zu rennen und springen.

Wie du gewinnen kannst? Ganz einfach:
Schicke uns einfach eine Email mit dem Betreff “Nosferatu” und eurem Facebook-Accountnamen als Text/Inhalt der Mail (wird für die Gewinngutschrift benötigt) an gewinnspiel@iplayapps.de.

Einsendeschluss ist Freitag der kommenden Woche, also der 04.07.2014, um 18 Uhr. Die Gewinner werden umgehend danach gezogen und erhalten dann die Kristallschädel direkt im Spiel via Facebook-Account gutgeschrieben. Die Daten werden weder weitergegeben noch über das Gewinnspiel hinaus ausgewertet oder gespeichert und lediglich zur Zustellung des Gewinnes verwendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fly: Neuer Video-Editor mit einfachen Gesten findet sich unter den „besten neuen Apps“

Wer kleine Videoclips dreht und diese schnell zusammenstellen will, wird oft mit überladenen Apps gequält. Fly versucht, dieses Problem zu lösen.

Fly 1 Fly 2 Fly 3 Fly 4

Die App wurde für das iPhone und den iPod Touch konzipiert und kann gratis aus dem deutschen App Store bezogen werden. Die Entwickler von Fly (App Store-Link) geben in der App-Beschreibung an, dass ihre Anwendung sich am besten mit einem iPhone 5 oder neuer verträgt. Zudem verlangt wird knapp 46 MB an freiem Speicherplatz sowie mindestens iOS 7.0 auf dem zu installierenden Gerät. In der Beschreibung wird zudem Deutsch als unterstützte Sprache angegeben – auf meinem iPhone 5s konnte ich Fly allerdings nur auf Englisch nutzen.

Mit Fly sollen sich auf sehr einfache Art und Weise kleine Videos erstellen lassen, die eine maximale Länge von 5 Minuten haben dürfen. Die dafür verwendeten Videoclips lassen sich über eine in die App integrierte Kamera oder auch über die Camera Roll importieren und dann in Fly bearbeiten.

Fly stellt einfachste Videoeffekte und Übergänge bereit, die mit simplen Fingergesten angewendet werden können. Ein Wisch von einem zum anderen Videoclip beispielsweise fügt einen weichen Übergang hinzu, ein Antippen einen direkten, harten Übergang. Mit einem gleichzeitigen Auswählen von zwei Clips wird ein Split Screen ins Video integriert, ein Zwei-Finger-Tipp auf einen Clip eröffnet ein Bild-im-Bild-Feature. Darüber hinaus können über das Mikrofon auch noch Voice-Overs oder Hintergrundmusik aus der eigenen Bibliothek angewandt werden.

Hat man sein Video fertiggestellt, wird es gerendert und kann abschließend in der Camera Roll gespeichert, per Mail verschickt, oder auch bei YouTube, Instagram, tumblr oder Facebook hochgeladen werden. Leider sind längst nicht alle oben beschriebenen Funktionen auch schon Bestandteil der Gratisversion von Fly. Einzelne, als „Pro“ bezeichnete Optionen wie das Gesten-Pack (2,69 Euro), die Audio-Unterstützung von Musik und Voice-Overs (2,69 Euro) und ein Clip-Editor zum neu arrangieren von Videos (2,69 Euro), ebenso wie eine Multi-Cam-Funktion für Videos aus unterschiedlichen Perspektiven mittels mehrerer iDevices (8,99 Euro) müssen mit barer Münze als In-App-Kauf freigeschaltet werden.

Rechnet man alle Features zusammen, kommt man so auf einen Gesamtpreis von 17,06 Euro. Die Entwickler von Fly bieten die ersten drei Packs zwar auch als Sparpaket für 5,49 Euro an, allerdings musste ich feststellen, dass noch während meiner ersten Versuche mit Fly dieser In-App-Kauf von anfänglich 4,49 Euro auf die eben beschriebenen 5,49 Euro angehoben wurde. Im Screenshot zur App lässt sich noch der alte Preis einsehen.

Ein wirklich überzeugendes Angebot ist Fly daher meiner Ansicht nach nicht. Zwar überzeugen die einfachen Fingergesten zur Bearbeitung der Clips, aber allein schon die Tatsache, dass für Basisfunktionen, die offensiv beworben werden, schon allein 5,49 Euro fällig werden, und zudem nur Videoclips mit einer Länge von maximal 5 Minuten möglich sind, lassen Fly in keinem besonders guten Licht darstehen. Als „beste neue App“ würde ich die Anwendung daher nicht einordnen.

Der Artikel Fly: Neuer Video-Editor mit einfachen Gesten findet sich unter den „besten neuen Apps“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 PDF Converter

AnyMP4 PDF Converter hilft Ihnen, PDF-Datei nicht nur in Bildformate wie JPEG, PNG, GIF, BMP, TIFF usw. zu konvertieren, sondern auch in beliebige Dokumentformate wie Text, Microsoft Word 2007, Microsoft Excel 2007, Microsoft Powerpoint 2007, Rich Text Format, EPUB und HTML umzuwandeln. Mit dieser Software können Sie gewünschtes Seitenbereich der PDF-Datei umzuwandeln und die PDF-Datei mit PDF Reader vorschauen. Außerdem macht die OCR-Technologie Ihr Ausgabedokument deutlicher und der Umwandlungsprozess wird beschleunigt.

Eigenschaften:
1. PDF-Datei in Bildformate konvertieren
Mit dem leistungsfähigen PDF Converter können Sie Ihre PDF-Dateien in JPEG, PNG, GIF, BMP, TGA, PPM, JPEG2000, TIFF und anderen Formate mit super schneller Geschwindigkeit einfach konvertieren. Er unterstützt Batch-Konvertierung, damit Sie verschiedene Ausgabeformate für eine PDF-Datei einstellen, und viele PDF-Dateien in ein Bildformat umwandeln können. Es gibt keine Einschränkung, um jede beliebige PDF-Datei zu konvertieren.

2. PDF-Datei in Dokumentformate umwandeln
Er hilft Ihnen dabei, PDF-Dateien in Text, Microsoft Word 97-2003, Microsoft Word 2007, Microsoft Excel 2007, Microsoft Powerpoint 2007, Rich Text Format, EPUB und HTML zu konvertieren. Sie sind in der Lage, das Seitenbereich auszuwählen. Zum Beispiel können Sie alle Seiten wählen, die gewünschten Seiten wählen und nur eine Seite konvertieren. Sie sind auch in der Lage, das Ausgabeformat zu wählen, den Ausgabeordner einzustellen und die PDF-Datei zu umbenennen.

3. OCR-Technologie unterstützen, um die PDFs deutlicher zu erkennen
Das Programm unterstützt OCR-Technologie und Sie können jeden Modus wie Präzision, Ausgeglichen und Geschwindigkeit wählen. Der Präzision-Modus kann Ihnen die beste Qualität für die Texterkennung bieten. Der Geschwindigkeit-Modus bietet 2 bis 2,5 mal schneller Erkennungsgeschwindigkeit auf Kosten einer moderat erhöhten Fehlerrate (1,5 bis 2 mal mehr Fehler). Der Ausgeglichen-Modus ist ein Zwischenmodus zwischen Präzision und Geschwindigkeit. Außerdem gibt es viele Sprachen für Sie zu wählen, die für eine bessere Erkennung mit OCR verwendet werden. Darüber hinaus unterstützt diese spezielle Software, verschiedene PDF-Dateien gleichzeitig mit hoher Geschwindigkeit und perfekter Qualität zu konvertieren.

4. Das Seitenbereich wählen und einfach zu bedienen
Dieser PDF Converter ist die beste PDF Konvertierungssoftware, weil es nicht nur PDF-Dateien in Bild- und Dokumentenformate konvertieren kann, sondern auch mehrere Funktionen perfekt unterstützen. Zum Beispiel bietet er die Möglichkeit, das Seitenbereich und den Ausgabeordner auszuwählen. Mit der OCR-Technologie kann er den Ausgabedatei-Effekt sowie die Erkennungsgenauigkeit und Geschwindigkeit verbessern. Weiterhin kann Ihnen die “Batchkonvertierung” helfen, Zeit zu sparen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modern Combat 5: Grafische Effekte im Detail

Der Release des von vielen von euch sehnlichst erwarteten Shooters Modern Combat 5: Blackout aus dem Hause Gameloft nähert sich mit großen Schritten. Wie in den vergangenen Wochen bereits mehrfach erfolgt, hat Gameloft heute wieder ein paar weitere Informationen veröffentlicht, diesmal über die Grafik des Spieles.

Gameloft ist bemüht, nicht nur ein actiongeladenes und spannendes Gameplay zu liefern, sondern möchte euch auch mit der Optik zum Staunen zu bringen. Dafür setzen sie eine Reihe von grafischen Effekten ein, die wir euch aufgelistet haben:
• Eye Adaption – Belichtung passt sich realistischer an
• Soft Particles – verbesserte Interaktion von Partikeln mit der Umgebung
• Underwater Distort & Caustics – realistischere Wassereffekte
• Real-Time Character Shadows – Charaktere werfen Schatten in Echtzeit
• Heat-Haze – Luftverzerrung durch Mündungshitze beim Schießen
• Depth of Field – Filmischer Effekt der den Hintergrund unscharf erscheinen lässt um den Fokus auf bestimmte Objekte oder Charaktere zu legen
• Reflection Ground, Colour Correction, Specular u.v.m.

Zudem ist in Modern Combat 5: Blackout auch Screen Space Ambient Occlusion (SSAO) mit an Bord. SSAO ist eine Rendering-Technik, die realistischere Schatten ermöglicht. Dieser Effekt wird vor allem in Konsolen- und PC-Titeln verwendet und hat erst kürzlich seinen Weg auf mobile Geräte gefunden. Durch die hohen Ansprüche an die Hardware wird SSAO allerdings nur auf High-End Geräten verfügbar sein.

Einen Vergleich mit und ohne SSAO liefern die unten eingebundenen Screenshots:
12
34
56

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Empfehlenswert: Brainian – Das besondere Bilderquiz

Wollt Ihr beweisen, wie gut Ihr Euch Bilder merken könnt? Dann solltet Ihr Euch Brainian ansehen.

Das Spiel ist universal und kommt mit 120 Bildern und 360 dazugehörigen Fragen. Diese sind in vier verschiedene Level aufgeteilt. Die Runde beginnt damit, dass Ihr ein Foto zu sehen bekommt, welches Ihr Euch in einem kurzen Zeitrahmen so gut wie möglich einprägen sollt.

Die entscheidende Frage zum Foto

Danach wird Euch eine scheinbar einfache Frage gestellt, wie zum Beispiel “Welche Farbe hatte…?” oder “Wie viele … sind auf dem Bild zu sehen?”. Jede falsche Antwort kostet Euch einen möglichen Punkt. Die Bilder reichen von abstrakten Farbmustern bis zu Alltagsgegenständen. Die Schwierigkeit der Fragen liegt zwischen leicht bis fast-nicht-lösbar, was Brainian zu einem Spiel für Anfänger wie Profis macht.

Brainian Screen1

Brainian Screen2

Nachdem Ihr die Antwort gegeben habt, dürft Ihr entweder das Bild erneut ansehen oder weiter zum nächsten gehen. Am Ende einer Runde werden die Punkte zusammengezählt und der Highscore gesichert. Um die nächste Stufe freizuspielen, müsst Ihr eine gewisse Anzahl an Punkten erreichen.

iCloud-Sync und Game Center dabei

Auch das rundenbasierte Spielen gegen andere über das Game Center ist möglich. Euer Spielstand wird via iCloud auf alle Eure Geräte gesynct. Das Game ist eine wunderbare Möglichkeit, die eigene Merkfähigkeit auf die Probe zu stellen. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, deutsch)

Brainian - Das besondere Bilderquiz Brainian - Das besondere Bilderquiz
(5)
0,89 € (uni, 60 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf ForkLift und SimCity; Update für Cocktail (Update)

Rabatt auf ForkLift - der Dateitransfermanager ist derzeit für 0,89 statt 17,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube bald mit 60 fps Wiedergabe und weiteren Verbesserungen

Auf der fünften Vidcon im Anaheim Convention Center in Los Angeles stellte Google neue Funktionen für sein Video-Portal YouTube vor. Die wichtigste Neuerung betrifft die Wiedergabe von Videos. In Zukunft werden die Augen des Zuschauers mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde verwöhnt werden. Zuvor gab es nur die Möglichkeit Videos mit 30 Bildern pro Sekunde, in einer maximalen Auflösung von 1080p darzustellen.

youtube_logo

Einige Video-Portale haben den Schritt zu einer 60 fps Wiedergabe bereits durchgeführt. Durch die neuen Darstellungsmöglichkeiten werden, bei entsprechenden Ausgangsmaterial, nun auch auf YouTube die Videos flüssiger dargestellt. Weiterhin können Zuschauer mit einer Geschwindigkeitssteuerung einen Zeitlupenmodus verwenden.

Den Vorteil der neuen Wiedergabe lässt sich beispielsweise  anhand von einem Trailer des Multiplayer-Shooters Battlefield Hardline einsehen. Weitere Videos befinden sich in der YouTube Creators Playlist.

Auch den finanziellen Aspekt der Videoproduktion arbeitet Google weiter aus. So kann in Zukunft neben den bekannten Ad-Revenue-Share System auch eine Spenden Funktion integriert werden. Die Finanzierungs-Kampagnen erlauben es den Zuschauern, Beträge von 1 bis 500$ dem Video-Erstellen zu spenden.

Nützlich für die Video-Produktionen, ist die von YouTube kostenlos zur Verfügung gestellte Audio-Bibliothek. Diese bietet nun 7500 neue Sound-Effekte und Hintergrundmusiken.

Neu für die Video-Produzenten ist auch eine App für Mobilgeräte. Die neue YouTube Creator Studio Mobile App erlaubt es Statistiken einzusehen und den eigenen Kanal zu Verwalten. Zur Zeit ist nur die Android App erhältlich, eine iOS Variante soll jedoch schon bald folgen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: "Wir spüren die Apple Stores deutlich"

Vor fünf Jahren haben die ersten Apple Stores in Deutschland eröffnet. Das befürchtete Massensterben der Fachhändler blieb zwar aus. Doch für viele lokale Händler wird die Luft immer dünner – auch, weil sie von mehreren Seiten gleichzeitig angegriffen werden. Mac & i beschäftigt sich in Heft 4/2014 mit dem Problem. Teil der Recherche war dieses Interview.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Clipboard-Manager: Speichererweiterung für die Zwischenablage

clipboardsDie Zwischenablage ist ein praktisches Werkzeug aller Betriebssysteme, so auch bei OS X und dem mobilen iOS. Leider kann sich OS X immer nur einen Eintrag merken, nämlich die zuletzt per Tastenkürzel “Befehl + C” oder Mausklick kopierten Daten. Wer täglich viele Daten hin und her kopiert, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum verbilligt Apple den aktuellen iPod touch?

ipod-touch-5g

Nachdem der iPod touch gestern schon vom Preis reduziert worden ist spekulieren viele Blogger, warum Apple dies überhaupt gemacht hat. Einige sind der Meinung, dass Apple keine andere Möglichkeit mehr hat als den Preis zu senken, da die Verkaufszahlen massiv zurückgegangen sind. Andere hingegen gehen davon aus, dass Apple mit einem komplett neuen Produkt aufwarten könnte und jetzt versucht mit dem günstigen Preis die letzte Bestände so schnell wie nur möglich los zu werden.

Neuer iPod touch?
Es ist schwer zu sagen, ob Apple neben dem iPhone auch noch einen iPod touch auf den Markt bringen wird. Viele sind der Meinung, dass diese Produkt neben dem iPhone 6 untergehen würde. Vielleicht stellt man aber auch den neuen iPod touch mit der iPad-Serie vor was deutlich besser passen würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hilfe, mein Mac läuft instabil! Was kann ich tun?

„Ich steige von Windows auf OS X um und habe Ruhe vor Abstürzen!“ Dieser Idealvorstellung vieler Nutzer hält der Computer-Alltag leider nicht immer stand. Genau wie auf dem PC haben Mac-Instabilitäten und -Abstürze, die oft vom berüchtigten Beachball angekündigt werden, die unterschiedlichsten Ursachen. Egal ob eine Software nicht sauber programmiert ist, fehlerhafte Plugins rumzicken oder gar ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

(wieder da) Bose AE2: Over-Ear-Kopfhörer zum halben Preis bei Cyberport

Heute gibt es bei Cyberport ein echtes Schnäppchen für alle, die nicht besonders viel Geld für einen Kopfhörer ausgeben wollen.

Bose AE3Update 2 am 27. Juni, 16:35 Uhr: Cyberport bietet jetzt den gleichen Kopfhörer für den gleichen Preis an, allerdings in der Farbe weiß (zum Angebot). Wie immer gilt auch hier: Das Angebot ist nur so lange gültig wie der Vorrat reicht.

Artikel vom 25. Juni: Im WM-Angebot gibt es heute bei Cyberport ein wirklich gutes Angebot für den Bose AE2, einen Over-Ear-Kopfhörer. Keine Frage, man wird auch ein wenig für den Markennamen zahlen, 69 Euro (zum Cybersale) sind aber wirklich ein gutes Angebot – aktuell sind noch über 200 Exemplare verfügbar. Im Preisvergleich kostet der Kopfhörer mindestens 117 Euro.

Auch qualitativ kann sich der Bose AE2 sehen lassen. In der Kürze der Zeit konnten wir ihn natürlich nicht selbst testen, die bisherigen Rezensionen sprechen allerdings für sich. Bei Amazon gibt es 4,3 Sterne von knapp 250 Käufern, wobei diese im Normalfall das Doppelte bezahlt haben.

Sehr gute Kopfhörer für Einsteiger

Die Kollegen von Cnet haben den Bose AE2 schon ausführlich getestet und vergeben 8 von 10 Punkten. Ihr Fazit lautet: “Wenn man sich die Noice-Canceling-Modelle von Bose nicht leisten kann oder will, stellt der Bose AE2 mit seinen Verbesserungen bei Design und Klang eine gute Alternative zu weniger als dem halben Preis dar.” Gelobt werden vor allem das leichte Gewicht, das Design, der gute Klang und die gute Abschirmung vor Umgebungsgeräuschen.

Einen kleinen Nachteil müssen wir beim Cyberport-Angebot allerdings doch noch anmerken: Es handelt sich um die Version ohne Apple-Fernbedienung und Mikrofon am Kabel. Es besteht aber die Möglichkeit, das austauschbare Kabel später separat zu erwerben.

Abschließend noch ein kleiner Hinweis zum Cybersale: Auf dem iPhone führt der Link zur mobilen Webseite, dort findet ihr das Angebot oben im Kopfbereich der Seite. Der reduzierte Preis gilt noch bis morgen Früh oder bis alle Exemplare verkauft worden sind. Im Warenkorb wird euch zunächst der reguläre Preis angezeigt, an der Kasse wird der Rabatt dann abgezogen.

Der Artikel (wieder da) Bose AE2: Over-Ear-Kopfhörer zum halben Preis bei Cyberport erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sprachsteuerung für jede App: Siri-Urheber publizieren Kasisto

2010 hat Apple die App Siri von dem Startup SRI International abgekauft und schon ein Jahr später in das iOS integriert. Doch das Unternehmen wird nicht müde, auch weiterhin in dem Bereich persönlicher Assistenten sein Unwesen zu treiben. Nun hat man als Produkt jahrelanger Arbeit Kasisto vorgestellt.

Bildschirmfoto 2014 06 27 um 16.22.02 Sprachsteuerung für jede App: Siri Urheber publizieren Kasisto

Kasisto ist nicht direkt ein Sprachassistent, sondern eher die Basis für eine unter einem beliebigen Namen firmierende Software. Entwickler können sich Kasisto mit dem Software Development Kit, das ab heute verfügbar ist, holen und die Technik sozusagen trainieren und zu einer eigenen Marke machen. Der Vorteil dabei: App-Macher können die Sprachsteuerung so exakt nach ihren Bedürfnissen anpassen, sodass der Assistent ein Experte auf dem Gebiet wird. Denkbar ist so eine Technologie in allen Programmen mit komplexen Vorgängen, die über die Sprache erheblich erleichtert werden können.

SRI International betont in der Pressemitteilung zur Veröffentlichung die Nützlichkeit und Menschlichkeit der Sprachassistenten.

“Virtual personal assistant technology has revolutionized consumer interaction with mobile devices,” said Norman Winarsky, Ph.D., vice president, SRI Ventures. “Now consumers expect a more human-like experience when interacting online. Kasisto represents a new user experience—one that is context aware, personalized, and more effective.”

Wir sind gespannt, wann erste Entwickler auf das System setzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gaga und lustig: Monty Pythons Ministry of Silly Walks

Keine Lust mehr auf Flappy Bird? Dann probiert es doch mal mit dem ähnlich abgedrehten Monty Python Game The Ministry of Silly Walks.

Das in Sachen Spielziel komplett sinnentleerte Jump’n'Run basiert auf einem gleichnamigen Sketch der britischen Stand-Up-Comedy-Gruppe Monty Python. In diesem Video, unten für Euch angehängt, legt Monty Python-Legende John Cleese mit Anzug und Schirm einen komplett absurden, übertrieben artikulierten Gang durch eine britische Stadt hin.

ministryofsillywalks_1

Ebenjenen Gang hat nun ein Pixel-Faksimile von Cleese, der dieses auch mit Originalton ausstattet, auf iPhone und iPad verpasst bekommen. Im Game müsst Ihr dann über Hindernisse springen (dank Schirm auch mit schwebendem Abgängen), Münzen sammeln und aufpassen, dass Euch eure Gehschwäche nicht zum Verhängnis wird.

minstryofsillywalks_2

Das macht kurzweiligen Spaß, natürlich vor allem, wenn man Monty Python-Fan ist. Doch auch für alle anderen könnte dieses Spiel den Eintritt in die Welt der britischen Stand-Up-Comedy werden – auch weil das Game gerade einmal 99 Cent kostet. (ab iOS 6.0, ab iPhone 4, englisch)


(YouTube-Direktlink)

Und hier der Original-Sketch “The Ministry of Silly Walks”:


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue Tap: Drahtloser Lichtschalter vorab in Apple Stores verfügbar

headerDer offizielle Verkaufsstart des drahtlosen Lichtschalters Hue Tap seht kurz bevor. Wer es nicht erwarten kann, bekommt die neueste Erweiterung für das Philips-Beleuchtungssystem mit iOS-Steuerung mit etwas Glück aber auch heute schon. Nach unsere Bericht über die Aktualisierung der Hue-App bekamen wir etliche Hinweise von Lesern, die den Schalter bereits [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (27. Juni)

Auch am heutigen Freitg, 27. Juni, haben viele Entwickler Spiele-Apps für iPhone, iPod und iPad rabattiert.

Wir listen in der Übersicht nur diejenigen Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

Talisman Prologue HD Talisman Prologue HD
(81)
2,69 € 0,89 € (uni, 119 MB)
Royal Envoy HD (Premium) Royal Envoy HD (Premium)
(1223)
5,99 € 0,89 € (iPad, 745 MB)
Deadlings Deadlings
(25)
1,79 € Gratis (uni, 87 MB)
WingDot WingDot
(6)
0,89 € Gratis (uni, 13 MB)
Cradle of Rome Cradle of Rome
(662)
4,49 € 2,69 € (iPad, 40 MB)
Final Fury Pro Final Fury Pro
(158)
2,69 € Gratis (uni, 144 MB)
Optia Optia
(86)
2,69 € 0,89 € (uni, 23 MB)
Puzzle Quest 2 Puzzle Quest 2
(159)
4,49 € 3,59 € (uni, 588 MB)
Le Havre (The Harbor) Le Havre (The Harbor)
(161)
4,49 € 0,89 € (uni, 146 MB)
A Brief History of the World A Brief History of the World
(38)
4,49 € 0,89 € (uni, 133 MB)
Toast Time Toast Time
(14)
2,69 € 1,79 € (uni, 19 MB)
Airport Mania 2: Wild Trips HD
(48)
5,99 € 4,49 € (iPad, 20 MB)
Tikal Tikal
(91)
2,69 € 0,89 € (uni, 26 MB)
Airport Mania: First Flight HD
(145)
4,49 € 2,69 € (iPad, 18 MB)
Inclusion (Inklusion) Inclusion (Inklusion)
(7)
0,89 € Gratis (iPhone, 3.1 MB)
GehirnJoggen mit Dr. Kawashima GehirnJoggen mit Dr. Kawashima
(612)
4,49 € 1,79 € (iPhone, 58 MB)
Mehr Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima HD Mehr Gehirn Joggen mit Dr. Kawashima HD
(76)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 65 MB)
Fruit Ninja HD Fruit Ninja HD
(8394)
2,69 € 1,79 € (iPad, 51 MB)
Fruit Ninja: Puss in Boots HD
(766)
2,69 € 1,79 € (iPad, 35 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Ra
(49)
2,69 € 0,89 € (uni, 31 MB)
Airport Mania: First Flight
(74)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 11 MB)
Real Boxing™ Real Boxing™
(669)
0,99 € Gratis (uni, 229 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(43)
1,79 € Gratis (iPhone, 8.5 MB)
Gyro13 – Steam Copter Arcade HD Gyro13 – Steam Copter Arcade HD
(26)
1,99 € 0,99 € (uni, 326 MB)
Skill Game Skill Game
(1236)
2,69 € Gratis (uni, 33 MB)
Alpine Crawler Wild Alpine Crawler Wild
(150)
1,79 € 0,89 € (uni, 20 MB)
ArkanoArena ArkanoArena
(52)
0,89 € Gratis (uni, 158 MB)
Sand Slides Sand Slides
(2720)
1,79 € Gratis (uni, 34 MB)
Tower of Fortune 2 Tower of Fortune 2
(34)
1,79 € 0,89 € (uni, 22 MB)
Dungelot Dungelot
(362)
1,79 € Gratis (uni, 33 MB)
Waking Mars Waking Mars
(301)
4,49 € 2,69 € (uni, 293 MB)
True Skate True Skate
(745)
1,79 € Gratis (uni, 26 MB)

Ticket to Ride Ticket to Ride
(633)
5,99 € 2,69 € (iPad, 141 MB)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (27. Juni)

Hier sind die App-Angebote für den heutigen Freitag, 27. Juni, in den iOS-Kategorien Produktivität, Foto/Video, Musik und mehr.

Die Übersicht ist jeweils mit Direkt-Downloadlinks versehen. Sie wird von uns wie gewohnt im Tagesverlauf regelmäßig aktualisiert.

Produktivität

IM+ Instant Messenger IM+ Instant Messenger
(26929)
4,49 € Gratis (uni, 26 MB)
DraftPlus DraftPlus
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPad, 11 MB)
Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! - Grocery Einkaufsliste
(336)
2,69 € 1,79 € (uni, 7.8 MB)
Buy Me a Pie! Classic - Grocery Einkaufsliste Buy Me a Pie! Classic - Grocery Einkaufsliste
(2753)
2,69 € 1,79 € (uni, 18 MB)
iPlayTo iPlayTo
(50)
3,59 € Gratis (uni, 16 MB)
File Pro - Ultimate File Manager & PDF Reader File Pro - Ultimate File Manager & PDF Reader
(96)
3,59 € 0,89 € (uni, 8.1 MB)
Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links! Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links!
(28)
8,99 € 2,69 € (iPad, 8.9 MB)
Simply Guide - Minecraft Edition Simply Guide - Minecraft Edition
(28)
0,89 € Gratis (uni, 23 MB)
Coach Coach's Eye
(95)
4,49 € 1,79 € (uni, 28 MB)
GRILL-CHEF - Die besten Grill-Rezepte und Grill-Tipps! GRILL-CHEF - Die besten Grill-Rezepte und Grill-Tipps!
(7)
1,99 € 0,89 € (uni, 35 MB)
Clipboard Manager and History Clipboard Manager and History
(53)
1,79 € Gratis (uni, 14 MB)

Foto/Video

WebCamera WebCamera
(60)
4,49 € 1,79 € (uni, 2.2 MB)
Stackables Stackables
(14)
0,99 € Gratis (iPhone, 106 MB)
Popkick - Colorful Camera Popkick - Colorful Camera
(23)
2,69 € Gratis (iPhone, 25 MB)
Typic+ Typic+
(66)
0,89 € Gratis (uni, 47 MB)

Musik

iMPC iMPC
(68)
5,99 € 1,79 € (iPad, 284 MB)

Kinder

Dr. Pandas Heimwerker Dr. Pandas Heimwerker
(30)
2,69 € Gratis (uni, 77 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monty Python’s Ministry of Silly Walks: And now for something completely different…

Als großer Fan der Kult-Comedy-Truppe Monty Python konnte ich am Download des neuen Games Monty Python’s Ministry of Silly Walks natürlich nicht vorbei laufen.

Monty Python's Ministry of Silly Walks 1 Monty Python's Ministry of Silly Walks 2 Monty Python's Ministry of Silly Walks 3 Monty Python's Ministry of Silly Walks 4

Einer der Höhepunkte der Schaffenskraft der englischen Komiker-Gruppe Monty Python ist meiner Ansicht nach der Sketch „Ministry of Silly Walks“ (YouTube-Video), in dem Schauspieler John Cleese in einer derart albernen Art und Weise durch die Gegend stakst, dass man Bauchschmerzen vor Lachen bekommt.

Die ungelenken Bewegungen sind nun auch Teil eines witzigen Endless Runners namens Monty Python’s Ministry of Silly Walks (App Store-Link) geworden, der zum Preis von 99 Cent als Universal-App aus dem deutschen App Store geladen werden kann. Die 165 MB große Applikation erfordert mindestens iOS 6.0 auf euren Geräten und steht in englischer Sprache bereit. Rezensenten im App Store berichten allerdings bisher auf einem iPhone 4 und einem iPad 2 von Problemen beim Start der App – auf meinem iPhone 5s und iPad 4 konnte ich das Spiel jedoch ganz normal absolvieren.

In den letzten Tagen haben bereits die Monty Python-Mitglieder John Cleese und Eric Idle bei Twitter die Werbetrommel für das neue Spiel gerührt. Auch ich war gespannt, wie die Umsetzung gelungen ist. Im Großen und Ganzen ist Monty Python’s Ministry of Silly Walks ein klassischer Endless Runner, bei dem man mit der von John Cleese verkörperten Figur eines Ministeriums-Angestellten durch verschiedene Umgebungen in London läuft. Ausgehend vom Büro des Angestellten bewegt man sich zunächst durch das Ministeriums-Gebäude und dann auf Londoner Straßen, Bürgersteigen und in Parks vorwärts.

Die Steuerung der Figur besteht aus drei wichtigen Aktionen: Mit einem Einfachtipp auf die linke Seite des Screens wird ein Sprung ausgeführt, ein Antippen und Halten führt dazu, dass der Silly Walker seinen Regenschirm ausspannt und noch ein wenig weiter gleitet. Besonders praktisch ist dieses sanfte dahingleiten bei größeren Hindernissen, die nicht mehr nur mit einem Sprung überwunden werden können. Mittels eines gehaltenen Fingertipps am rechten Bildrand duckt sich die Figur und rutscht unter Hindernissen hindurch.

Unterwegs gibt es in Monty Python’s Ministry of Silly Walks noch kleine Bonus-Items, die unter anderem kurzzeitig zu einer Verlangsamung des Spiels oder Unbesiegbarkeit führen. Auch kleine Goldmünzen können immer wieder eingesammelt werden: Mit ihnen lassen sich in einem In-Game-Shop neue Anzüge für die Figur und einmalige Upgrades wie einen Schnellstart oder ein Wiederbeleben erstehen. Auf In-App-Käufe wurde glücklicherweise verzichtet – so muss man seine Münzen durch extremes Silly Walking im Spiel selbst verdienen.

Auch wenn einige User laut App Store Probleme beim Start von Monty Python’s Ministry of Silly Walks haben, haben die Entwickler der Boondoggle Studios ein wirklich witziges Casual Game im Stile der Monty Python-Gruppe herausgebracht. Kleine Grafikdetails, lustige Beschreibungen, die Originalmusik und integrierte O-Töne von John Cleese machen das Spiel zu einem Pflichtdownload für anglophile Gamer und Fans der Kult-Comedy-Serie. Abschließend haben wir euch noch den YouTube-Trailer zum Spiel eingebunden, damit ihr einen ersten Eindruck bekommt.

Trailer zu Monty Python’s Ministry of Silly Walks

Der Artikel Monty Python’s Ministry of Silly Walks: And now for something completely different… erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (27. Juni)

Am heutigen Freitag, 27. Juni, finden sich für Mac-Besitzer wieder gute Schnäppchen im Mac App Store.

In unserer Übersicht findet Ihr nur die Rabatte, die sich heute wirklich lohnen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Popup Window Popup Window
(6)
15,99 € 4,49 € (2.7 MB)
Dropshelf Dropshelf
(17)
4,49 € 2,69 € (1.6 MB)
SafeMe - Passwörter verwalten SafeMe - Passwörter verwalten
(8)
5,99 € 5,49 € (0.2 MB)
MacStammbaum 7 MacStammbaum 7
(93)
44,99 € 21,99 € (265 MB)

Games

Vitrun Vitrun
(11)
1,79 € 0,89 € (49 MB)
SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
Keine Bewertungen
13,99 € 3,59 € (1787 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(14)
21,99 € 3,59 € (3933 MB)
BioShock BioShock
(119)
17,99 € 4,49 € (6381 MB)
BioShock 2 BioShock 2
(85)
17,99 € 4,49 € (8030 MB)

Musik

Foto/Video

My Movies Pro My Movies Pro
(145)
17,99 € 11,99 € (10 MB)
Inpaint 5 Inpaint 5
(40)
17,99 € 4,49 € (9.2 MB)
Powershot Powershot
(7)
1,79 € 0,89 € (1.3 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iPod touch mit 16 GB: Keine Überraschungen unter der Haube

500Beim „neuen“ iPod touch mit 16 GB Speicher bleibt bei genauer Betrachtung alles beim Alten. Apple hat den bislang ohne Rückkamera erhältlichen Vorgänger lediglich durch ein mit weniger Speicher ausgestattetes, ansonsten weitgehend mit der fünften Generation des iPod touch identisches Modell ersetzt. Alles andere wäre aber auch eine [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur noch kurze Zeit erhältlich: Bundle mit Path Finder, Fantastical, Gemini und sieben weiteren Apps für knapp neun Euro

Nur noch bis zum 01. Juli ist das aktuelle Softwarebundle (Partnerlink) von StackSocial erhältlich. Es besteht aus zehn Mac-Anwendungen (darunter Path Finder, Fantastical, Gemini und Flux) im Gesamtwert von 400 Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit zerlegt die neue Version des iPod touch

Ganz frisch gibt es eine neue Version des iPod touch mit 16 GB. iFixit hat das Gerät sofort zerlegt.

Erkenntnis: Das Modell ist schwer zu reparieren. Es handelt sich laut iFixit eher um eine Anlehnung an die 5. Generation als um ein großes Update. Die Tester vergeben für die Reparatur-Möglichkeit nur 3 von 10 möglichen Punkten. Auch der alte 16 GB iPod touch hatte diese Wertung erhalten. Wie immer ist der Blick ins Innere des Geräts für Bastelwütige durchaus spannend – die ganze Fotogalerie gibt es hier.

der iPod touch im Apple Online Store

iPod touch Teardown iFixit

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilder: Die iWatch(-Software) im Konzept

Kurz vor dem Ende der Arbeitswoche wollen wir hier nochmal kurz ein doch ziemlich durchdachtes iWatch-Konzept zur Diskussion stellen. Es stammt vom Designer Luan Gjokaj und zeigt nicht nur die von ihm konzipierte Hardware, sondern auch die passenden Software-Elemente, die auf einer 1,8 (oder mehr) Zoll großen Uhr ja völlig neu überdacht werden müssen.

Uns gefällt das runde Display in dem Konzept sehr, das Gehäuse wirkt äußerlich allerdings ein wenig billig. Wenn ihr uns fragt hat Plastik, und danach sieht es aus, in einer solchen Uhr nichts zu suchen. Mit der Software könnten wir uns allerdings anfreunden (insbesondere mit der Mitteilungszentrale im oberen Bild). Große Schrift, bedienbare Buttons und systemweite Siri-Integration – also das, was man im Moment von einer Smartwatch erwarten könnte. Vom Design ist das Betriebssystem natürlich an iOS angelehnt. Schaut euch das Konzept einfach mal an – hier in aller Ausführlichkeit – und sagt, was ihr davon haltet. Vielen Dank an Maik für den Tipp.

 

 

 

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: Sony Xperia Z2 Ref-Rallye bei PocketPC.ch

Sonx Xperia Z2 purple

Diesmal haben wir wieder etwas ganz Tolles für euch: Wir verschenken ein brandneues Sony Xperia Z2!

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF-App TinyPDF gerade kostenlos

PDF-App TinyPDF gerade kostenlos

Die für iPhone wie iPad gedachte Software ist für den Umgang mit PDF-Dokumenten gedacht – vom Lesen über das Verwalten bis hin zum Annotieren. Sie ist aktuell gratis im App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Apps sollen den Akku deutlich schonen

Akkufressende Apps sollen mit iOS 8 eher der Vergangenheit angehören – wenn es nach Apple geht.

So wird iOS 8 stromfressende Apps im Hintergrund automatisch beenden, hat Mac&i anhand von WWDC-Session-Videos herausgefunden. Apple will auch direkt auf Entwickler einwirken, beim Programmieren zu beachten, dass ihre Apps nicht verstärkt den Akku belasten.

iOS 8 SDK

Zwar gibt es durchaus auch noch Spielraum bei der Hardware – mittels effizienter Akkus, aber mit iOS 8 nimmt sich Apple erstmals ausführlich der Software an. In OS X 10.9 Mavericks läuft es mit den Apps leider noch nicht so wie bei iOS 8, aber die Energie-Anzeige gibt auf Macs Auskunft über Stromfresser.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

No Brakes: ohne Bremsen auf Highspeed-Jagd

Auf nur einer Strecke in Form einer “8” musst du in No Brakes (AppStore), einer gestern erschienenen, werbefinanzierten und im Download kostenlosen Universal-App, so schnell fahren wie möglich. Denn nicht die zurückgelegte Distanz oder die Anzahl der Runden machen deinen Score am Ende eines Rennens aus, sondern die erreichte Höchstgeschwindigkeit.

Dafür gilt es möglichst geschickt und optimal um die Kurven zu fahren, um auf den Geraden Geschwindigkeit für eine immer schnellere Fahrt aufzunehmen. So wird es auch stetig schwerer, nicht in den Kurven von der Strecke getragen zu werden. Denn passiert dir dies und du berührst nur für eine Millisekunde die Streckenbegrenzung, ist der Run beendet.

Die erreichte Geschwindigkeit wird dann natürlich in deine Highscore-Liste eingetragen, die via Game Center mit aller Welt verglichen werden kann. Gelenkt wird übrigens durch das Berühren der linken bzw. rechten Bildschirmseite – nicht mehr und nicht weniger.

Kurzum: No Brakes (AppStore) ist ein witziges, kleines und ungewöhnliches Renn- und Highscore-Spiel, das uns für kurze Zeit begeistern konnte.
No BrakesNo Brakes

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Im Amazon App Store Apps für den Kindle Fire und Android-Geräte im Wert von 100 € umsonst laden

Heute gibt es einen Tipp und gute Nachrichten für alle Besitzer eines Kindle Fire Tablets und allen Android-Geräten unter unseren Lesern: Amazon bietet heute und morgen im Amazon App Store Apps im Wert von insgesamt 100 € kostenfrei zum Download an. Insgesamt können 30 Apps zum Nulltarif bezogen werden.


Amazon-Apps können auch auf Android-Geräten installiert werden

Selbstverständlich können alle Apps aus dem Amazon App Store mit Amazons Kindle Fire Tablets heruntergeladen werden. Es ist aber auch möglich, die Apps von Amazon auf anderen Android-Geräten zu installieren. Dazu geht ihr wie folgt vor:

  • Öffnet auf eurem Android-Gerät unter Einstellungen den Pfad Anwendungen –> Sicherheit
  • Aktiviert die Option Unbekannte Quellen
  • Bestätigt im erscheinenden Pop-Up-Fenster die Änderung mit “Okay”
  • Navigiert zu folgendem Pfad: http://www.amazon.de/app-shop-web
  • Nach dem Download findet ihr unter euren Benachrichtigungen die Datei AmazonApps-release.apk
  • Tippt auf Installieren, dann auf Öffnen
  • Nachdem ihr euch mit eurem Amazon-Konto angemeldet habt, könnt ihr nach Herzenslust im App Store stöbern und Apps runterladen

Amazon

Diese Apps findet ihr die nächsten zwei Tage kostenlos im Amazon App Store

  • Notizblock +
  • The Room Two
  • Enigmatis: Die Seelen von Maple Creek
  • OfficeSuite Professional
  • aCalendar +
  • Plex
  • Dr. Pandas Busfahrer
  • Business Calendar
  • Clark
  • Pho.to Lab Pro
  • Ravensworld: Shadowlands
  • Wedding Dash Deluxe
  • Weltübersetzer
  • Informant 3
  • MyBackup Pro
  • CrossMe
  • Root Explorer
  • Card Wars  - Adventure Time
  • Jump Desktop (RDP & VDC)
  • Sonic The Hedgehog 2
  • Dungeon Village
  • MobiLearn Talking Phrasebook, English, French, Italian, German, Spanish
  • AccuWeather Platinum
  • Splashtop Remote Desktop HD
  • Pinball Deluxe Premium
  • EZ Money Manager
  • 2Do: Todo-List
  • Loco Motors
  • Puzzingo Puzzles (Pro Edition)
  • League of Heroes Premium

Ihr seht, es ist für jeden etwas dabei. Nutzt die Gelegenheit, die Aktion geht noch bis morgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Kritik von U2-Sänger: Alles lustig gemeint

Bei einem Auftritt hatte Bono kritisiert, dass Apple bei seiner Hilfe für die Anti-AIDS-Charity "Product (RED)" zu bescheiden auftrete. Das sei spaßig gedacht gewesen, betont die Stiftung nun in ihrem Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Birzzle Fever: Rasantes Match-3-Spiel als perfektes Freemium-Beispiel

Die Macher von Halfbrick sind sonst für ihre beliebten Games Jetpack Joyride und Fruit Ninja bekannt. Mit Birzzle Fever werden sie sich aber wohl keine Freunde machen.

Birzzle FeverBirzzle Fever (App Store-Link) steht schon seit einigen Monaten als kostenlose Universal-App im deutschen App Store bereit, hat aber vor wenigen Tagen ein erneues Update bekommen. Die 31,1 MB große Applikation erfordert für die Installation mindestens iOS 4.3 oder neuer und ist vollständig in deutscher Sprache spielbar.

Im Grunde genommen ist Birzzle Fever ein relativ einfach gehaltenes Casual Game im Stil eines Match-3-Games, in dem mindestens drei Elemente der gleichen Farbe miteinander verbunden oder angetippt werden müssen, um diese vom Bildschirm zu löschen. Auch Birzzle Fever verfolgt genau dieses Ziel, hinzu kommt noch ein Zeitfaktor von einer Minute, in der ein immer wiederkehrendes Level möglichst erfolgreich absolviert werden muss. 

Mit Hilfe eines sogenannten Supervogels, der zu Beginn ausgewählt wird und der je nach Ausführung über spezielle – und aufrüstbare – Fähigkeiten verfügt, geht man in die zu absolvierenden Level. Dort warten für besonders große Combos auch Bonus-Items wie Bomben, Geldmünzen oder ein kleiner Zeitbonus.

Zudem hält Birzzle Fever kleine Motivationen in Form von Missionen bereit, mit deren Hilfe man in neue Level aufsteigen kann. „Zerstöre mindestens 200 Vögel“ oder „Schieße drei Bomben in einer Partie ab“ sind nur einige der Beispiele, mit denen man sich langsam, aber sicher nach oben arbeiten kann.

Aber auch schon an diesem Punkt kommt die Freemium-Maschinerie mit all ihren Raffinessen in Gang. Neben einzusammelnden Goldmünzen gibt es auch noch eine zweite Währung in Form von Edelsteinen, die dafür sorgen kann, dass bestimmte Vergünstigungen schon vorher freigeschaltet werden können. Ebenfalls mit von der Partie sind Leben in Form von roten Herzen: Jedes neue einminütige Spiel kostet ein Herz. Hat man alle Herzen aufgebraucht, muss gewartet werden, bis wieder neue Leben zur Verfügung gestellt werden – oder man greift ins Portemonnaie und zahlt diesen Vorgang mit barer Münze.

Spätestens an dieser Stelle war für mich klar, dass Birzzle Fever keinen Spielspaß beim Nutzer erzeugen, sondern nur die Geldsäcke der Entwickler und Publisher füllen soll. Für ein relativ einfach gehaltenes kleines Match-3-Game, das pro Runde nur etwa eine Minute dauert, können nahezu endlos verschiedene In-App-Käufe mit Preisen zwischen 1,79 und 8,99 Euro erstanden werden, darunter Edelstein-Pakete, Tapferkeits-Marken, unbegrenzte Benutzung von Gegenständen, eine Frucht des Glücks, Herzen im Riesenpack, und und und… Wer hier auch nur einen Cent ausgibt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Der Artikel Birzzle Fever: Rasantes Match-3-Spiel als perfektes Freemium-Beispiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real Boxing™

Real Boxing™ liefert die mitreißendste, schonungsloseste Kampfaction, die jemals im App Store zu finden war. Dank des lebensechten Motion Capture von echten Boxern und der beeindruckenden Grafik der leistungsstarken Unreal Engine fühlst du jeden Haken, Jab und Uppercut. Mit vielen iOS7-Controllern kannst du Real Boxing jetzt noch handfester erleben! Im umfangreichen Mehrspielermodus und in wöchentlich wechselnden Turnieren mit immer neuen Regeln kannst du dich gegen Spieler auf der ganzen Welt messen. Den Siegern der Wochenturniere winken dicke Preise: von Real-Boxing-Fanartikeln über Spielgeld bis hin zu neuen Inhalten zum Vorzugspreis.

Steige noch heute bei Real Boxing in den Ring, dem unangefochtenen Champion der Kampfspiele.

UMWERFENDE 3-D-GRAFIK & TONEFFEKTE
Beeindruckende Unreal-Grafik und Motion Capture erzeugen einen erstaunlichen Level an Realismus und atmosphärischer Dichte. Du siehst mit jedem Schlag Schweiß und Blut fliegen und die Verletzungen im Gesicht deines Gegners. Deine besten K.-o.-Schläge kannst du in Zeitlupen-Wiederholung genießen. Sieh und höre, wie das Publikum durchdreht, wenn du deinen Gegner in zahlreichen Arenen in Grund und Boden boxt, unter anderem in Las Vegas, New York, London, auf Moskaus Rotem Platz, im Kolosseum in Rom und an vielen weiteren Schauplätzen.

PACKENDE MEHRSPIELER-ACTION IN ECHTZEIT
Baue deine Fähigkeiten weiter aus und genieße mehrere Hundert Stunden zusätzliches Gameplay im vor Features strotzenden Mehrspielermodus. Setze virtuelles Geld auf deine Kämpfe und kaufe Lottoscheine, um deine Werte vorübergehend zu steigern. Nimm an Wochen-Turnieren mit originellen und spannenden Regeln teil. Boxe dich über sieben Tage an die Weltspitze und sichere dir dicke Preise: Haufenweise Fanartikel und Spielboni erwarten dich. Teile deine Ergebnisse, überprüfe deine Position in den Wochen-Turnieren und erhalte exklusive Einblicke in neue Herausforderungen über Facebook. Mit dem neuen Social Panel kannst du die Rivalität unter Freunden auf ein ganz neues Niveau bringen.

UNGLAUBLICH UMFASSENDES GAMEPLAY
Karriere-Modus mit über 30 Kämpfen und drei zu erringenden Titeln und Gürteln. Kämpfe gegen über 30 Gegner mit jeweils einzigartigen und adaptiven Kampfstilen und trainiere deinen Boxer mit Minispielen wie Seilspringen, Boxsack und Boxbirne.

JEDE MENGE ZUSÄTZLICHE FEATURES UND ANPASSUNGSMÖGLICHKEITEN
Schalte neue Ausrüstung, zusätzliche Gegner und anpassbare Kleidung frei. Verändere das Aussehen deines Kämpfers: Frisur, Hautfarbe, Tätowierungen und Kleidung. Hol dir einen tollen Look und steigere deine Fähigkeiten mit dem exklusiven und stilechten Punchtown-Paket. Spiele jeden Tag, um mit der Täglichen Drehung tolle Preise zu gewinnen.

Lass dich bei den Herausforderungen nicht abhängen, stürz dich in die Turniere und räume dicke Preise ab: Fanartikel und Spielboni erwarten dich!

Real Boxing™ Real Boxing™
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Duplicate Zapper findet doppelte Dateien

Der Softwarehersteller Intego hat mit Duplicate Zapper (Mac-App-Store-Partnerlink) ein Programm zum Aufspüren von doppelten Dateien veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AlertsPro: Unwetterzentrale warnt auf dem iPhone

iconMit AlertsPro bietet die Unwetterzentrale der MeteoGroup ihre Warnmeldungen jetzt auch in Form einer iPhone-App an. Die zum Preis von 1,79 Euro erhältliche Anwendung soll gezielt und frühzeitig vor den verschiedensten Unwetterformen warnen und lässt sich nicht nur in Deutschland, sondern auch in großen Teilen Europas und der [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Der Weg zur Energie-Effizienz

Mit dem Einzug von Smartphones hat sich das Nutzungsverhalten des mobilen Begleiter stark verändert. Der Besuch von Webseiten, das Streaming von Musik und Videos oder die Nutzung von VoIP-Diensten sind nur einige Beispiele für die Nutzung von Smartphones.

Verglichen mit seinen Vorgängern hat das Smartphone jedoch einen gravierenden Nachteil. Oft ist der Akku nach einem Tag im Einsatz erschöpft und benötigt eine Frischzellen-Kur an der Steckdose.

ios 8 Battery 2

Apple hatte bis zu dem Release von iOS 4.0 sogar auf ein Multitasking verzichtet, um unter anderem einen langen Betrieb zu gewährleisten. Im Hinblick auf Effizienz entwickelte Apple iOS weiter und kann in Kombination mit leistungsstarken Akkus eine gute Laufleistung vorweisen. Aber nicht nur Apple ist es möglich die Laufzeit von iOS Geräten und MacBooks zu verlängern, auch Software- und Spieleentwickler können durch eine vorausschauende Programmierung einen Teil zu der Verlängerung der Betriebszeit beitragen.

ios 8 Battery 1

Aus diesem Anlass zeigt Apple in dem zweiteiligen WWDC Session-Video “Writing Energy Efficient Code“, welche Möglichkeiten für die energieeffiziente Programmierung in iOS 8 zur Verfügung stehen. Aus den zur Verfügung stehenden Dokumenten wird auch deutlich, wie iOS 8 in Zukunft mit sogenannten Akkufressern umgehen wird. Laufen diese im Hintergrund, werden sie kurzerhand beendet um einen lange Laufleistung zu garantieren.

Auch OS X wird in den Informationsmaterial behandelt, wobei das Beenden eines leistungshungrigen Prozess nicht angewandt wird, steht auch hier die ressourcensparende Programmierung im Mittelpunkt.

iOS 8 Battery 3

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 27. Juni (9 News)

Unser News-Ticker informiert kurz und knapp über tagesaktuelle Geschehnisse.

+++ 14:44 Uhr – CarPlay: Auch Audi integriert System +++

Auch Audi wird CarPlay in seinen Autos integrieren, zusätzlich soll aber auch eine bessere Integration von Android-Geräten in Planung sein. Hier ist das Stichwort “Android Auto”, das erst vor wenigen Tagen vorgestellt wurde.

+++ 11:04 Uhr – YouTube: Unterstützung von 60 Bilder pro Sekunde +++

Auf der VidCon hat YouTube angekündigt, dass demnächst auch Videos mit 60 FPS hochgeladen werden können. Ein erstes Beispielvideo könnt ihr euch hier ansehen.

+++ 10:26 Uhr – Apps: Offizielles Artbook für “Godfire: Rise of Prometheus” +++

Das offizielle Artbook (iBooks-Link) zu “Godfire: Rise of Prometheus” kann ab sofort kostenlos auf dem iPad oder Mac angesehen werden. Enthalten sind viele Grafiken, Erklärungen, Charaktere und mehr.

+++ 9:57 Uhr – Amazon: Epson Drucker um 14 Uhr günstiger +++

Um 14 Uhr startet das Blitzangebot zum Epson XP-710 (Amazon-Link), ein Multifunktionsgerät der Drucker, Scanner und Kopierer vereint. Per WLAN und AirPrint könnt ihr bequem drucken. Im Schnitt gibt es vier von fünf Sterne. Preisvergleich: 155 Euro.

+++ 8:12 Uhr – Mac: Dr.Fone für nur 47,99 Euro +++

Vor einigen Wochen hatten wir euch Dr.Fone vorgestellt. Mit dem Programm ist die Datenwiederherstellung von iPhone und iPad ein Kinderspiel. Wer bei der letzten Preiskation nicht zugeschlagen hat, kann jetzt erneut die Mac-Version zum Preis von nur 47,99 Euro erwerben. Einfach auf diesen Link klicken.

+++ 7:49 Uhr – iTunes: Neue Kategorie “Updates für die besten neuen Spiele” +++

Bei iTunes und im App Store gibt es seit heute eine neue Sektion mit dem Titel “Updates für die besten neuen Spiele”. Hier müssen wir sicherlich nichts weiteres erklären.

+++ 7:48 Uhr – Apps: Apples Podcasts-App funktioniert nicht mehr +++

Unter iOS 7.1.1 soll die Podcasts-App von Apple erhebliche Probleme machen. Nach dem Download und dem ersten Start soll die Applikation sofort ihren Dienst verweigern. Könnt ihr ähnliches bestätigen?

+++ 7:45 Uhr – Apple: iOS 8 Beta 3 kommt am 8. Juli +++

Wie BGR berichtet, soll die dritte Beta-Version von iOS 8 am 8. Juli veröffentlicht werden. Damit soll Apple den zwei Wochen Rhythmus nicht ganz einhalten und die Beta drei Wochen nach der zweiten Version veröffentlichen.

+++ 7:44 Uhr – Video: Weitere iPhone 6 Gerüchte +++

Im folgenden Video könnt ihr eine Rückschale für das vermeidliche iPhone 6 sehen. Ein Vergleich mit dem aktuellen iPhone 5s ist ebenfalls enthalten.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 27. Juni (9 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie steigt weiter

Apple News Österreich Aktien Apple, Info, Schweiz

Nach dem Aktiensplit hat sich die Aktie von Apple noch besser entwickelt als es sich viele Beobachter vorgestellt haben. Im Moment befindet sich die Aktie auf einem selten dagewesene Höchstwert und man liegt bei der Einzelaktie (Stand vor der Splittung) bei einem Wert von 630 US-Dollar pro Aktie (91-US Dollar jetzt). Somit ist ein Aktienziel zwischen 800 und 1000 US Dollar nach alter Rechnung sicherlich noch realistisch. Dann wäre Apple mit Abstand das wertvollste Unternehmen der Welt.

Kommende Produkte beflügeln Kurs
Es ist klar, dass derzeit die hohen Erwartung an das iPhone 6 und die anderen erwarteten Produkte die Aktie weiter nach oben klettern lassen. Sollten die Erwartungen (nach Ansicht der Anleger und Analysten) aber nicht erfüllt werden, ist zu erwarten, dass der Kurs wieder nach unten gehen wird und sich auf einem Niveau zwischen 70 und 80 US-Dollar bewegen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Single der Woche: «Gooey» von Glass Animals

Als neue «Single der Woche» wurde im Schweizer iTunes Store «Gooey» von «Glass Animals» ausgewählt.

Als «Single der Woche» kann der Song kostenlos geladen werden. Das aktuelle Album mit dem Titel «ZABA» kann für CHF 16.– heruntergeladen werden.

Auch in dieser Woche befindet sich der Song Prayer In C (Robin Schulz Radio Edit) (CHF 2.20) von Lilly Wood & the Prick an der Spitze der Download-Charts.
Das beliebteste Album aktuell ist das neue 5 Seconds of Summer (Deluxe) (CHF 22.00) von der gleichnamigen Band.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich – wir erhalten von Apple 7% Provision!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klassischer Monty-Python-Sketch als Casual Game für iOS und Android

Klassischer Monty-Python-Sketch als Casual Game für iOS und Android

Boondoggle Studios hat aus dem "Ministerium für alberne Gänge" einen mobilen Zeitvertreib gemacht – und der ist gar nicht mal schlecht gelungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deadpool-Tisch neu in “Zen Pinball” & “Marvel Pinball”

Marvel-Fans aufgepasst. Zen Studios hat am gestrigen Donnerstag einen neuen Pinball-Tisch zu Ehren des Anti-Helden Deadpool veröffentlicht. Für 1,79€ kann dieser in den Universal-Apps Zen Pinball (AppStore) und Marvel Pinball (AppStore) via IAP erworben werden.

Mit dem passenderweise verrückten Deadpool-Tisch können beide Spiele bei Interesse nun mit einem weiteren Flipper erweitert werden. Einen Vorgeschmack liefert zudem der unten stehende Trailer, der absolut sehenswert ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Komplett neues Design: SoundCloud-App für das iPhone grundlegend überarbeitet

Die bekannte Plattform für das Veröffentlichen und Entdecken neuer Musik scheint sich mit der gestern aktualisierten Version 3.0 seiner iPhone-App einen Bärendienst erwiesen zu haben. Übersichtlicher und mit einem Daumen zu erreichen soll alles geworden sein, doch von den Anwendern hagelt es Kritik.SoundClouds Werbeversprechen zu klarerem Design und einfacherer Bedienung stehen im App Store etliche Kommentare entgegen, die von Nicht-Starten oder Abstürzen der App, von entfallener Funktionalität und anderen Fehlern berichten. Im eigenen Kurztest von uns nachvollzogen wurden der Fehler ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube mit neuen Plänen – auch für iOS

In den USA findet gerade die Messe VidCon statt. YouTube stellte neue Pläne vor – auch für iOS.

So sollen sich in Kürze Videos mit 60 Bildern pro Sekunde hochladen lassen. Damit bekommen User bei Bedarf auch eine Zeitlupen-Options-Ansicht. Dazu schafft YouTube die Möglichkeit, Kickstarter- oder Indiegogo-Kampagnen einzubinden.

Neues YouTube-Logo (Leak)

Dieses Direktmarketing ermöglicht es Start-ups, für kleines Geld (ein bis 500 US-Dollar) eine größere Streuung ihrer Kampagne zu erreichen. Zudem gibt es bald eine neue App für iOS: YouTube Creator Studio verwaltet Eure Kanäle und Videos. Für Android hat YouTube die App bereits veröffentlicht, iOS folgt in Kürze. 

YouTube YouTube
(13810)
Gratis (uni, 14 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google I/O: Analysten sehen keine Gefahr für Apples Ökosystem

Diese Woche fand Googles alljährliche I/O-Entwicklerkonferenz statt. Das Unternehmen hat neue Produkte und Dienste vorgestellt, die alle mit Apple konkurrieren. Nach einem ausführlichen Blick auf Googles neue Produkte sehen die Analysten der Wall Street in ihnen allerdings keine Konkurrenz für Apple.

Entwickeln für Apple ist immer noch lukrativer als für Google

Google gab auf der I/O-Konferenz bekannt, dass im letzten Jahr fünf Milliarden Dollar an die Android-Entwickler ausgezahlt wurden. Jedoch generiert Apples Ökosystem weiterhin mehr Umsatz für die Entwickler. Dies bestätigt auch eine Studie des Analysten Benedict Evans.

Der Analyst Timothy Acuri von Cowen and Company schrieb in einer Notiz an Investoren, die den Kollegen von Apple Insider vorliegt, ebenfalls, dass Apples Ökosystem weiterhin mehr Umsatz generiert. Apple habe im Kalenderjahr 2013 8 Milliarden Dollar an die Entwickler ausgezahlt, was das Doppelte aus dem Jahr 2012 sei. Angesichts der guten iPhone-Verkaufszahlen glaubt Acuri, dass dieses Wachstum sich auch 2014 fortgesetzt hat.

Unterstellt man eine gleichbleibende Wachstumsrate, würde das bedeuteten, dass der App Store weiterhin zwei Mal so viel Umsatz generiert wie der Google Play Store. Und das, obwohl Apple nur über die Hälfte der Nutzerbasis von Google verfügt.

Apples Ökosystem wird auch in Zukunft stärker bleiben

Apple wird in diesem Jahr OS X Yosemite und iOS 8 freigeben und hat mit Swift eine neue Programmiersprache für die Entwickler eingeführt. Außerdem werden für das iPhone 6 und die wahrscheinlich kommende iWatch exzellente Verkaufszahlen erwartet. Acuri behält aus diesen Gründen ein Kursziel von 102 € für die Apple-Aktie bei.

Google I/O

Auch der Analyst Rod Hall von J. P. Morgan gab seine Meinung zu Googles I/O-Konferenz ab. Auch nach seiner Meinung haben die Ankündigungen von der Konferenz kein Gefährdungspotential für Apple. Hall fiel auf, dass Google sich auf der I/O-Konferenz stark auf konsistentes Design und Flexibilität des Ökosystems konzentrierte. Etwas, was Apple mit dem eigenen Ökosystem und Produkten bereits sehr gut mache.

Google setzt auf eine große Android-Verbreitung

Google konzentrierte sich mit den Ankündigungen auf der I/O-Konferenz darauf, Android möglichst breit aufzustellen und zu verbreiten. Das neue System Android L läuft auf Tablets und Smartphones, und mit Android Auto möchte Google Android auch in Autos bringen. Android TV dagegen bringt Android ins Wohnzimmer.

Google hat außerdem Wert auf Android Wear gelegt und drei Smartwatches gezeigt, die mit dem System liefen.

Mit seinen Produkten und Diensten steht Google in Konkurrenz zu Apples iOS, CarPlay, dem Apple TV und der kommenden iWatch.

Nach Halls Einschätzung zeigte Google auf der I/O eine Strategie, die sich stark an Apples perfekt integrierten Ökosystem orientiert. Google werde es jedoch um einiges schwerer haben, da sich das Ökosystem weitestgehend auf Smartphones beschränkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UPDATE 27. Juni: Gratis-Jugendkrimi im iBookstore

Die Bücherwoche im iBookstore bietet wirklich für jeden Geschmack etwas. Heute gibt es kostenlos den Jugendroman und Krimi Nashville oder Das Wolfsspiel. Antonia Michaelis Hauptfigur Svenja ist gerade nach Tübingen gezogen, um weiter Medizin zu studieren. Kaum hat Svenja Ihre neue Wohnung...

UPDATE 27. Juni: Gratis-Jugendkrimi im iBookstore
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

He Likes The Darkness

Hallo mag die Dunkelheit – eine Geschichte über eine kleine Kreatur namens Paul, der von ganzem Herzen liebt Dunkelheit. So vorstellen, all die Traurigkeit dieser Kreatur , wenn der Himmel die Sterne angezeigt. Starlight vertreibt alle Dunkelheit , so süße Geschöpf einfach einen Platz für sich finden. Und der einzige, der ihm in dieser Situation helfen kann – es ist Sie .

Sie erhalten sie eine lange Zeit dauern ) – Riesige Welt , die Heimat unserer kleinen Protagonist ist , besteht aus 5 verschiedenen Planeten , die von 75 Ebenen bestehen zusammen.

Da jedes Planeten – er ist völlig anders Gameplay. Zum Beispiel auf dem blauen Planeten , müssen Sie die meisten springen, und auf dem roten – Lauf . Green Planet – das Puzzle, lila – das ist der Ort, an dem es hängt alles von Ihrer Beweglichkeit, Reaktion und Aufmerksamkeit , und lila – das ist der Ort, wo Sie haben , sich von den Laser- Aufnahmen.

Allerdings sind die allgemeinen Funktionen sind auf allen Planeten vorhanden sind. Fahren eine kleine schwarze Kreatur , müssen Sie alle Sterne auf einem bestimmten Niveau zu sammeln. Im Gegensatz zu vielen ähnlichen Szenario Spiele, müssen Sie nicht nur ” durch die Sterne laufen ” , und da daneben , klicken Sie auf der speziellen Taste steuern Sie in der Lage, den Stern von seinem Fuß zu greifen. Aber am interessantesten – auf .

Jedes Sterne gesammelt Sie die Welt dunkler. Nach dem Anzünden wird weniger und weniger. Dementsprechend wird, wenn Sie in Ihrer Tasche letzten Stern zu nehmen, die Welt ist komplett umhüllen die Dunkelheit . Und hier beginnt die schwierigste. Schließlich müssen Sie nicht nur alle Sterne , die Dunkelheit wieder zu sammeln , sondern auch über die Ziellinie , die in der Regel in einer ganz anderen Ebene aus dem Ende des letzten Stern befindet, zu erhalten.

Darüber hinaus gibt es noch eine Sache , die das Gameplay erschwert – das Timer. Auf der Durchgang von jedem Level eine bestimmte Menge an Zeit zu spielen. Während dieser Zeit müssen Sie Zeit, um alle Sterne zu sammeln und erreichen die Ziellinie zu haben. Im Allgemeinen, wenn Sie wollen, kann der Timer deaktiviert zu sein. Es kann nur mit Hilfe von Einkaufs gebaut werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paperama

Betritt die wunderschöne Origami-Welt und erwecke sie zum Leben!

**Neues und einzigartiges Puzzle-Abenteuer**

- Falte Papier und gestalte so wunderschöne Origami-Figuren
- Sei so genau wie möglich, um die gewünschte Form zu erhalten
- Falte nicht zu oft

-> Genieße, wie eine wunderschöne Origami-Welt zum Leben erwacht

Features:

- Faszinierende 3D-Falz-Effekte
- Toller Soundtrack
- Über 70 Puzzle
- Cleveres Hilfesystem
- Game-Service-Support

Download @
App Store
Entwickler: FDG Entertainment
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: iPhone 6 mit bis zu 128 GB Speicherkapazität?

Ein iPhone mit 128 GB Speicherkapazität gibt es bei Apple bislang nicht - der Hersteller bietet seine Smartphones nur mit maximal 64 GB an. Dies könnte sich mit der Vorstellung der nächsten iPhone-Generation ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Designerwerkzeug xScope für den Mac aufgebohrt

Designerwerkzeug xScope für den Mac aufgebohrt

Hersteller Iconfactory hat sein Messwerkzeug für Pixelarbeiter mit einigen interessanten neuen Funktionen ausgestattet. Momentan gibt's die App zum Sonderpreis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Beta 3 nicht vor dem 8. Juli?

Boy Genius Report berichtet mit Verweis auf interne Quellen bei Apple über die kommende dritte Beta-Version von iOS 8. Die soll nämlich laut dem neuen Bericht erst am 8. Juli erscheinen und damit später, als sie für gewöhnlich erwartet wird. Eigentlich hatte man bei dem üblichen Rhythmus von zwei Wochen am kommenden Dienstag, 1. Juli, die Veröffentlichung der Beta 3 erhofft.Apple hatte für die Vorab-Versionen für iOS am Anfang immer den Veröffentlichungsrhythmus von zwei Wochen eingehalten. Erst wenn der eigentliche Releasetermin ansteht oder wenn grobe Fehler behoben werden, ist Apple ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infotainment-System: Audi integriert Android und iOS

Audi zählt zu den Gründungsmitgliedern der Open Automotive Alliance (OAA). Während die ersten Ergebnisse für Android im Auto bereits vorliegen, arbeitet man aktuell noch an der Integration von Apples CarPlay. 

MB CarPlay 02 610x457 e1395603631701 570x282 Infotainment System: Audi integriert Android und iOS

Audi wird bei der Integration mobiler Endgeräte zweigleisig fahren. Über das Audi Multi Media Interface (MMI) sollen sich sowohl die Funktionen von Android Auto als auch die von Apples CarPlay nutzen lassen. Mercedes entschied sich für einen ähnlichen Weg, wird in puncto Android-Integration jedoch auf eine eigene Lösung setzen.

Kunden sollen die Funktionen ihrer Smartphones künftig auch im Auto nutzen können, ohne sich oder Mitfahrer gefährden zu müssen. Um zu verhindern, dass potenzielle Käufer Kompromisse eingehen müssen, integrieren die meisten Autobauer nicht nur Apples, sondern auch Googles Lösung in die Infotainment-Systeme der Autos.

Die ersten Ergebnisse der Open Automotive Alliance stellte man auf der Google I/O vor. Android Auto und CarPlay scheinen sich auf den ersten Blick stark zu ähneln. Das eigentliche Betriebssystem befindet sich auf dem Smartphone. Ein Update des Smartphones bringt somit auch das Infotainment-System auf den aktuellen Stand. Die Steuerung erfolgt über die Bedienelemente des Autos und je nach Plattform über die Sprachsteuerung Google Now oder Siri.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verstärkt iWatch-Team

Geht es voran mit der iWatch oder doch nicht so recht? Auf jeden Fall verstärkt Apple derzeit sein iWatch-Team. Mit Alex Hsieh stößt ein ehemaliger führender Software-Ingenieur von Atlas Wearables zum Team in Cupertino. Sein Spezialgebiet Fitness-Tracker und die Einbindung von Apps. Alex Hsieh, der Chef-Software-Ingenieur von Atlas Wearables, wurde von Apple angeheuert, um am iWatch-Projekt zu arbeiten. So steht es jedenfalls in seinem LinkedIn-Profil. Atlas Wearables hat sich auf Geräte spezialisiert, mit denen sich körperliche Aktivitäten im Fitnessbereich messen lassen.Woran Alex Hsieh ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Belt-Clip iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Belt-Clip iPhone 4(S) ab 1.18 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger bekommt man sein iPhone 4(S) nicht an den Gürtel!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

The Weather Channel für das iPad im neuen Design

The Weather Channel hat die iPad-App in Version 4.0 veröffentlicht und damit an das Design von iOS 7 angepasst (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/id364252504?mt=8&at=11lteS )). Die App präsentiert aktuelle Wetterdaten der kommenden Tage nun mit dezentem Blur-Effekt, verzichtet aber dabei nicht auf passende Hintergrundgrafik zur Visualisierung der aktuellen Wetterlage. Der Nutzer hat ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ravensburger Zahlenheld-Apps: Spielerisch Rechnen üben

iconMit zwei Kopfrechen-Apps will Ravensburger das Erlernen und Üben der Grundrechenarten mit spielerischen Mitteln unterstützen. Zahlenheld: Addition und Zahlenheld: Multiplikation lassen sich jeweils zum Preis von 1,99 Euro im App Store laden. Zahlenheld: Addition zeigt abhängig von der gewählten Schwierigkeitsstufe Ergebnisse im Zahlenbereich bis 20 oder bis 100 [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Ladengeschäft in Basel: Standort jetzt bekannt

Seit Mai 2013 sucht Apple Personal für ein Ladengeschäft in Basel. Nun hat der Mac- und iPhone-Hersteller den genauen Standort bekannt gegeben: der Store befindet sich in der Freien Straße 47, im Zentrum der drittgrößten Schweizer Stadt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verrücktes Arcade-Game “Toast Time” auf 1,79€ reduziert

Ein kurzer Hinweis auf eine kleine Preissenkung: das sonst 2,69€ teure Toast Time (AppStore) gibt es aktuell für 1,79€. Weitere Infos zu dem verrückten Brot-Shooter gibt es hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Dieses Video soll echte Gehäuseteile zeigen

Ein aktuell veröffentlichter YouTube-Clip zeigt eine abgerundete Alu-Unibody-Schale mit schwarzen Applikationen in der Innen-, grau abgesetzter Dreiteilung auf der Rückseite und Öffnungen an plausiblen Stellen. Der Beschreibung nach handelt es sich um den echten „iPhone 6 Body“ des 4,7-Zoll-Modells.Vor lauter professionellen Mockups und eigenen, auf unbestätigten Skizzen basierenden 3D-Drucken, kann der Überblick verloren gehen, wer wirklich echte Bauteile des für den Herbst erwarteten iPhone 6 zu zeigen haben mag. 9to5Mac kommentiert das jetzt gereichte Video: „…aber dies hier scheint ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paperama: Tolles Origami-Faltspiel für iPhone und iPad

Farbenfroh fernöstlich: Im neuen iOS-Game Paperama müsst Ihr Origami-Figuren in wenigen Zügen falten.

Das universale Spiel ist eine tolle Umsetzung des chinesischen Origami, einer Papierfalt-Technik, bei der in wenigen Schritten komplexe Naturfiguren wie Tiere oder Bäume entstehen. In verschieden schwierigen Levelpacks von Paperama könnt Ihr die Papierkunstwerke auch unterwegs auf Eurem iPhone oder iPad falten.

paperama_1

Dabei kommt es für die abschließende (Prozent-)Punktzahl nicht nur auf die Anzahl der Falt-Züge, sondern auch auf Eure Genauigkeit an. Mit einem beeindruckend genauen Visual-Algorithmus erkennt Paperama bis auf den Pixel genau, wo Ihr die einzelnen Falt-Züge beendet habt und wie genau diese mit den vorgezeichneten Origami-Linien übereinstimmen.

paperama_2

Mit vielen Level und internen Achievements wird man immer wieder dazu motiviert, Paperama aufs neue zu spielen. Das Game ist außerdem dank (zum Glück äußerst sporadischer) Werbefinanzierung ein kostenloser Download und somit insgesamt eine klare Empfehlung für alle Puzzle-Liebhaber. (ab iOS 6.0, ab iPhone 4, deutsch) 

Paperama Paperama
(682)
Gratis (uni, 48 MB)


(YouTube-Direktlink

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 27.6.14

Produktivität

LeapDoc LeapDoc
Preis: Kostenlos
Voice Translator PRO Voice Translator PRO
Preis: Kostenlos
Scuba Diving Packing Planner Scuba Diving Packing Planner
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

dSurvival dSurvival
Preis: 0,89 €
SatFinder Pro SatFinder Pro
Preis: 3,59 €
SatFinder Pro HD SatFinder Pro HD
Preis: 3,59 €

Foto & Video

Photo Collage Booth Photo Collage Booth
Preis: Kostenlos
Popkick - Colorful Camera Popkick - Colorful Camera
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

 

 

Bildschirmfoto 2014 06 27 um 12 45 18

BASSBALL 360 GRAD SPEAKER MIT ULTRA BASS statt 119,95 nur 39,95 €

Musik

Conductr Conductr
Preis: Kostenlos

Referenz

Reisen

Spiele

ArkanoArena ArkanoArena
Preis: Kostenlos
Duel Knights Duel Knights
Preis: Kostenlos
Space Rush - Tappi Bear Space Rush - Tappi Bear
Preis: Kostenlos
Magnetized Magnetized
Preis: Kostenlos
Atomus HD Atomus HD
Preis: Kostenlos
Real Boxing™ Real Boxing™
Preis: Kostenlos
Inclusion (Inklusion) Inclusion (Inklusion)
Preis: Kostenlos

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixelmator-Verlosung: Die Gewinner

Zusammen mit Pixelmator Team hat MacGadget drei Lizenzen der Bildbearbeitungssoftware Pixelmator verlost. Nun stehen die Gewinner der Verlosung fest.

Je 1x Pixelmator hat gewonnen:

A. Dengscherz
K. Leikowski
C. Schulte

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schnappt sich weiteren Wearables-Experten

Wie einem LinkedIn-Profil zu entnehmen ist, wechselte jüngst ein weiterer auf tragbare Computer spezialisierter Entwickler zu Apple. Es wird vermutet dass der Warables-Experte bei Apple an der spekulierten iWatch mitarbeiten wird.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Peace of Mind: Neue Tracking-Hardware mit Bluetooth- und GPS-Technik

Damit alle notorischen Schlüsselverleger und Sicherheitsfanatiker endlich ihren Seelenfrieden haben, gibt es mit „Peace of Mind“ eine neue Tracking-Hardware mit Bluetooth- und GPS-Technik für das iPhone. Damit lassen sich Wertsachen ebenso wieder auffinden wie ausgebüxte Hunde. Das Kickstarter-Projekt POM (Peace of Mind) ist eine Tracking-Hardware, die in Verbindung mit einem iPhone und über Bluetooth LE verlegte Dinge ebenso wieder finden kann wie entlaufen Hunde oder auf Erkundungstour gehende Kinder. Der Bluetooth POM ist ein kleiner quadratischer Anhänger, der einfach an den Auto- ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Neue Kategorie zeigt die besten Updates

Apple arbeitet weiter kontinuierlich daran, den App Store zu verbessern. Im Rahmen der WWDC 2014 Keynote deutete Apple CEO Tim Cook bereits Neuerungen im Zusammenhang mit iOS 8 an, die im Herbst dieses Jahres online gehen sollen.

Doch auch auf dem Weg dorthin nimmt Apple schon jetzt die ein oder andere kleine Änderung vor. So wurden erst vor zwei Wochen neue Kategorien hinzugefügt, die das App Store Team redaktionell betreut. Apple Mitarbeiter suchen nach Highlights im App Store und sprechen handverlesene Empfehlungen aus. Zudem gab es eine neue Kollektion „Nach Kategorien suchen“, ein Vorgehen gegen Fake-Bewertungen sowie weitere kleine Anpassungen.

app_Store_updates_spiele

In der Nacht zu heute hat Apple eine weitere Kategorie im App Store eröffnet. In „Updates für die besten neuen Spiele“ macht der Hersteller aus Cupertino, wie der Name schon sagt, auf neue Updates für die besten im App Store vertretenen Spiele aufmerksam. So kann man sich einen Kurzüberblick verschaffen, was für Updates vorliegen und welche Veränderungen diese mit sich bringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podcasts-App von Apple mit Totalausfall

Apples Podcasts-Applikation, die seit einigen Monaten im App Store zum kostenlosen Download bereitsteht, ist bei vielen Nutzern gestern Abend komplett abgestürzt. Wie Apple bereits bestätigte, wurden die Probleme jedoch wieder behoben.


Viele Nutzer berichteten am späten gestrigen Abend von einem Ausfall der Apple Podcasts-App. Nach dem Start der Applikation wurde die App oftmals wieder sofort geschlossen, ohne dass einzelne Titel abgerufen werden konnten. Die App präsentierte sich zudem des Öfteren mit einem komplett weißen Bildschirm ohne Inhalt. Stand das eigentliche Menü mit etwas Glück jedoch einmal zur Verfügung, so sorgte das Navigieren ebenso für einen Absturz der Applikation. Womöglich gab es ein Problem mit dem Apple-Server, weshalb die App nicht verwendet werden konnte. Die einzige Chance bestand noch daran, den Flugmodus am iPhone einzuschalten. Somit konnten die bereits in der App gespeicherten Podcasts abgerufen werden.

Podcasts

Probleme wurden beseitigt

Seit heute Morgen kann die Podcasts-App wieder problemlos verwendet werden. Auf der offiziellen Webseite zu den Online-Services von Apple ist lediglich der Eintrag vermerkt, dass 0,1 Prozent der Nutzer nicht auf alle Cloud-Optionen zugreifen konnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spaß für die Kleinen: Dr. Pandas Heimwerker kostenfrei im App Store

Für die Kleinen gibt aktuell mit Dr. Pandas Heimwerker einen kostenlosen Download, der im Schnitt mit vier Sternen bewertet wird.

Dr. Pandas Heimwerker 3Dr. Pandas Heimwerker (App Store-Link) wird zur Zeit kostenlos im App Store vertrieben. Wir möchten euch alle weiteren Informationen mit auf den Weg geben. Dr. Pandas Heimwerker kostet sonst 1,79 Euro, ist 80,9 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

In der Heimwerker-Editon gibt es für das spielende Kind allerhand Reparaturen im Haus zu erledigen: Umgestürzte Vasen müssen zusammengefügt und geklebt, Betten repariert, Wände gemauert und verputzt oder Stühle gerichtet und gestrichen werden.Insgesamt finden sich 13 mehrstufige Minigames und Aktivitäten in Dr. Pandas Heimwerker, die in verschiedenen Räumlichkeiten eines von einer Tierfamilie bewohnten Hauses erledigt werden müssen. Die Werkzeugkiste von Dr. Panda, der jede Tätigkeit völlig textfrei anleitet, beinhaltet dabei über 10 unterschiedliche Werkzeuge. In jedem Bild gibt es außerdem versteckte Geheimnisse, die vom spielenden Kind gefunden werden müssen.

Wichtig dabei zu erwähnen ist außerdem, dass die Entwickler von TribePlay sehr darauf geachtet haben, keine versteckte Werbung oder In-App-Käufe in Dr. Pandas Heimwerker einzubauen. Im Hauptmenü gibt es außer einem Start- und “Eltern”-Button keine weiteren Möglichkeiten, sich neugierigerweise auf externe Links, Facebook-Seiten oder In-App-Käufe einzulassen. Der „Eltern“-Button beinhaltet ein Optionen-Menü, das nur über ein viermaliges Antippen eines Vorhängeschlosses geöffnet werden kann. Dort lässt sich nicht nur die Ton- und Musik-Lautstärke anpassen, sondern auch Werbung deaktivieren, eine Rezension schreiben oder sich für einen Newsletter anmelden.

Insgesamt sieht Dr. Pandas Heimwerker sehr originell aus und kommt mit bunten, niedlichen Grafiken daher, die bei Reparaturen teils sogar in 3D dargestellt werden. Wenn es also bei den nächsten Handwerkstätigkeiten in der Wohnung oder dem Haus von den Kleinen heißt, “Darf ich auch mal?”, kann man dem Kind besser diese wirklich gut gemachte App zum gefahrlosen Heimwerkeln anvertrauen.

Der Artikel Spaß für die Kleinen: Dr. Pandas Heimwerker kostenfrei im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steam Summer Sale - Angebote für spielaffine Mac-User

Zur Zeit läuft der alljährliche Steam Summer Sale. In diesem Zeitraum gibt es viele unterschiedliche Spiele die auf der Plattform verfügbar sind stark reduziert zu kaufen. Heute befinden sich unter den Angeboten auch Titel, die auf OSX spielbar sind. Dabei liegt der Fokus die Auswahl der Spiele diesmal auf den Genres Strategie, Shooter und Multiplayer.

Den 6 betrachten

Angebote bis 11:00 Uhr
  • ...

Steam Summer Sale - Angebote für spielaffine Mac-User
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 wird alle Erwartungen übertreffen

iphone6_render5

Einige Analysten nehmen den Mund schon ziemlich voll und spucken große Töne in diesen Tagen. Man will sehr viele Informationen zusammengetragen haben, um diese Aussage überhaupt treffen zu können, aber das iPhone wird die Erwartungen der Kunden wirklich übertreffen, so die Analysten von JP Morgan. Apple ist sich bewusst, dass das iPhone 6 ein wahrer Knaller werden muss, um sich gegen die Konkurrenz durchsetzen zu können.

Die Analysten gehen sogar soweit und setzen das Kursziel in diesen Monaten noch weiter nach oben. JP Morgen rechnet sogar mit einem Kurs über 100 US-Dollar und das sogar dauerhaft. Aus diesem Grund sehen viele, dass sogar Analysten und die Börsianer an das Produkt glauben und vielleicht schon mehr Informationen haben als wir. Daher können wir nur auf September warten und hoffen, dass Apple die Erwartungen auch erfüllt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Line: Sticker-Marktplatz startet in Deutschland

Bereits im April öffnete Line seinen Sticker-Marktplatz für Anwender und Drittanbieter. Zunächst erhielten die Nutzer im asiatischen Raum die Möglichkeit, Sticker zum Verkauf anzubieten. Ab sofort öffnet man den Marktplatz für weitere Länder, darunter auch Deutschland. 

Screenshot 2014 06 27 12.17.58 564x278 Line: Sticker Marktplatz startet in Deutschland

Die Öffnung des Sticker-Marktplatzes brachte Line im ersten Monat einen Mehrumsatz von 1,5 Millionen Dollar ein. Insgesamt macht der Verkauf der Sticker einen Umsatz von 10 Millionen Dollar im Monat aus. Entwickler oder Designer, die eigene Sticker zur Verfügung stellen, werden mit 50 Prozent am Verkaufspreis beteiligt.

In der vergangenen Woche feierte der Messenger Line seinen dritten Geburtstag. Passend dazu verkündete man, das Line und die mit dem Messenger verwandten Apps über eine Milliarde Mal heruntergeladen wurden. Seit Anfang 2013 verzeichnet der Messenger ein stetiges Wachstum.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute kostenlos im iBooks-Store: "Nashville oder Das Wolfsspiel"

In dieser Woche verschenkt Apple im Rahmen der Aktion "Neue Autoren – Jetzt entdecken" jeden Tag ein E-Book.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bereits vierte Beta von OS X 10.9.4 – und iOS 8 Beta 3 dauert noch

Bereits vierte Beta von OS X 10.9.4 – und iOS 8 Beta 3 dauert noch

Keine Woche nach Preview Nummer 3 schickt Apple erneut eine Mavericks-Beta an die Entwickler heraus. Möglicherweise kommt OS X 10.9.4 früher als gedacht. Bei iOS 8 müssen sich Tester dagegen wohl noch länger auf die nächste Beta gedulden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die passende Handy-Flatrate finden

Im unüberschaubaren Dschungel der zahllosen Handytarife den passenden und für die eigene Nutzungsgewohnheiten passenden oder sogar perfekten Tarif zu finden, ist aufgrund der riesigen Menge an Angeboten von Netzbetreibern und anderen Anbietern für viele eine wirklich anspruchsvolle Herausforderung, bei der das Scheitern fast schon vorprogrammiert ist. Denn der Markt ist voll von Angeboten und Möglichkeiten, die sich nicht nur offensichtlich Preis, sondern auch in dem für das meist monatlich anfallende Geld gebotenen Leistungsumfang oft drastisch unterscheiden. Von dem Kleingedruckten mal ganz zu schweigen…

Hier ist man als Laie schnell überfordert, den Überblick zu bewahren gestaltet sich mit fast täglich neuen oder sich ändernden Angeboten und Tarifen bei ständig steigender Angebotsanzahl zunehmend schwierig und mühsam. Sämtliche Internetseiten oder gar Filialen vor Ort der verschiedenen Anbieter abklappern und nach den besten Tarifen zu fragen, um diese dann zu vergleichen, muss aber heutzutage niemand mehr.

Denn es gibt zum Glück Vergleichsseiten im Internet, z.B. allnetflat-24.de. Diese Anbieter vergleichen die Tarife aller oder zumindest sehr vieler Anbieter und arbeiten diese übersichtlich auf, so dass man die Tarife sortieren oder gar nach seinen Vorlieben sortieren kann. Hier findet ihr ein stetig aktualisiertes Angebot zahlreicher interessanter Angebote aller großen Anbieter wie Telekom, O2, Vodafone und Co. Dazu gesellen sich Billig-Anbieter wie simyo, Congstar und Co, bei denen es gute Leitungen, aber deutlich günstigere Preise als bei den alteingesessenen Netzbetreibern gibt.

Wie der Name der Beispielseite bereits verrät, hat man sich hier auf Flatrates spezialisiert. Denn wer viel telefoniert, ständig mobil im Internet surft und Emails abruft sowie zahllose SMS im Monat verschickt, für den sollte sich eine Flatrate definitiv lohnen. Denn hier ist meist alles abgedeckt, ihr könnt als unbegrenzt telefonieren, Kurzmitteilungen via SMS, Whats App und Co schreiben sowie unterwegs so viel im Internet surfen, wie ihr wollt. Allerdings muss man beim Telefonieren unterscheiden zwischen netzinterner Flatrate (z.B. von Telekom-Handy zu Telekom-Handy) und einer Allnet-Flatrate, mit der Telefonate in alle Handynetze sowie das Festnetz abgedeckt sind.

Wie wäre es zum Beispiel mit der Flatrate Smartmobil Flat XS 500S Plus, dem aktuell wohl günstigsten Flatrate-Tarif auf dem Markt. Hier könnt ihr für gerade einmal 14,95€ im Monat unbegrenzt telefonieren und SMS schreiben. Zudem sind 500 Megabyte Surf-Flat mit HSDPA Geschwindigkeit inklusive. Genutzt wird das Netz von O2. Aber auch zahlreiche weitere Angebote gibt es im Preisbereich zwischen 20 und 40 Euro tummeln sich die meisten Angebote. Einfach mal vorbeischauen und den passenden Tarif finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sound Cloud 3.0: Update mit Redesign und angepasster Bedienung

SoundCloud App IconDie SoundCloud App wurde einem kompletten Redesign unterzogen und die neue Version 3.0 ist jetzt insgesamt deutlich übersichtlicher, im Design etwas zurückgenommen und bietet eine komfortablere Bedienung. Obwohl es sich bei der SoundCloud App um eine Universal-App handelt, beziehen sich die Änderungen derzeit jedoch nur auf das [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Beta 3 Download soll am 8. Juli freigegeben werden

Eigentlich wurde die dritte Beta des neuen iOS 8 Updates für nächste Woche Dienstag erwartet. Die stets gut informierte Nachrichtenseite Boy Genius Report (BGR) möchte aus sicheren Quellen erfahren haben, dass die nächste iOS 8 Entwicklerversion erst am Dienstag den 8. Juli als Download freigegeben wird.

Apple wählte in der Vergangenheit stets einen 14 Tages-Update-Rhythmus. Es kann jedoch schon einmal vorkommen, dass dieser nicht ganz so penibel eingehalten wird.

iOS 8 Beta Update

iOS 8

Apple wird auch dieses Update mit kleinen Fehlerbehebungen und Änderungen versehen. Warum es zu der Verzögerung um eine Woche kommt ist nicht bekannt. Letztlich bleibt auch noch abzuwarten, ob das Team vom BGR auch in dieser Sache recht behält.

Der Release einer Beta ist für den Otto-Normal-Nutzer nicht so spannend. Allerdings können sich in den Codeschnipseln neue  Hinweise etwa bezüglich der Apple iWatch oder weitere, bisher unentdeckte, Features wie die vor Kurzem erst entdeckten Videotouren durch Städte und über Sehenswürdigkeiten hinweg, ausfindig gemacht werden. Das wiederum dürfte auch all diejenigen interessieren, die keine Entwickler Account haben.

Die finale Version von iOS 8 könnte bereits im Anschluss an die iPhone 6 Präsentation, die höchstwahrscheinlich um den 19. September stattfindet, für alle veröffentlicht werden. Auf einer Sonderseite informiert Apple seit geraumer Zeit über das neue Update und arbeitete dabei einige Hauptfeatures heraus.

Top 10 Features von iOS 8 im Video

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Airport Mania: First Flight

“Machen Sie einen ausgedehnten Flug mit Airport Mania: First Flight XP!
Das XP steht für “”eXtended Play”” oder “”eXtra lange Spieldauer””, was den besonderen Schwerpunkt dieser neuen Ausgabe (nur für das Smartphone!) des beliebtesten Flugzeugspiels darstellt. Die neue XP Ausgabe hat einige Besonderheiten, die in der Originalausgabe des Airport Mania Smartphonespiels noch nicht enthalten waren. So machen die Vier-Sterne-Aufgabe, die Integration des GameCenters, 8 zusätzliche Levels (jetzt insgesamt 56!), Einstellungen für Farbenblinde und Endlos-Modus die XP-Version von Airport Mania zur ultimativen Ausgabe des Spiels. Buche jetzt deinen Flug zum Spaß!

Airport Mania wurde erstmals 2008 veröffentlicht und wird seitdem von Millionen von Spielern der ganzen Welt für seine bezaubernde Atmosphäre und die aufregende Non-Stop-Action geliebt. Voller charismatischer Flugzeuge, fantastischer Flughäfen und einem süchtig machenden Spielerlebnis garantiert es Spaß und Herausforderung für jeden: vom Kind bis zum erfahrensten Spieler. Airport Mania ist ein Flug, den man einfach nicht verpassen darf!
*********************

* 8 vollkommen einzigartige Flughäfen!
* Originelle Grafik und Musik!
* Auszeichnungen, die deine Können herausfordern!
* 56 einzigartige Levels!
* Geheimer Papierfliegermodus!
* Einstellungen für Farbenblinde!
* Automatisches Speichern während des Spiels!”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Storm Casters: zeitlich begrenzter Dungeon Crawler von Get Set Games

Get Set Games, die Macher von Mega Jump (AppStore) und Co, haben wie berichtet gestern ihr neues Spiel Storm Casters (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Diesmal dreht es sich mal nicht um das kleine Monster Redford, sondern es handelt sich um ein Roguelike bzw. Dungeon Cralwer und kann als 1,79€ teure Universal-App aus dem AppStore geladen werden.

Monster haben dein Dorf niedergebrannt und deine Familie entführt. Die müssen natürlich gerettet werden. Mit zwei verschiedenen Helden gilt es sich durch viele kleine Dungeons zu schlagen, um an deren Ende Schatztruhen und Schlüssel zu finden, mit denen du die nächsten Herausforderungen freischalten kannst. Das Besondere an Storm Casters (AppStore) ist dabei, dass du nur begrenzte Zeit je Dungeon hast, die Uhr tickt unaufhörlich herunter – Tick Tack, Tick Tack…

Storm Casters RPGHast du bis zur Sekunde “0” nicht den Ausgang des immer anders aussehenden Dungeons gefunden, musst du ihn erneut angehen. Zum Glück kannst du durch den Einsatz von Gold, das du stetig findest und durch Hochleveln verdienst, mehr Zeit erwerben sowie die magischen Angriffe deines Charakters verbessern, um dich gegen die zahlreichen Widersacher wie Skelette und Co durchzusetzen.

Zudem erhältst du in Schatztruhen und durch besagte Level Ups magische Karten, sogenannte Battle Cards, die dir neue Kräfte und Fähigkeiten einbringen. Drei Stück können in ein Dungeon mitgeführt werden. Ansonsten gibt es alles, was man in einem Spiel dieses Genres erwartet: zahllose Gegner, Boss-Kämpfe, versteckte Boni wie Gold und PowerUps. Und das alles in einer witzigen und uns gut gefallenden Grafik, die weniger finster und blutig ist als in anderen Vertretern.

Trotz Kaufpreises von 1,79€ beinhaltet Storm Casters (AppStore) auch IAP-Angebote für Warp Stones. Mit diesen kannst du im Shop neue Kartensetz kaufen. Dies ist aber rein freiwillig und nur ein optionales Feature, das nicht notwendig ist für den Spielspaß und uns deshalb auch nicht allzu sauer aufgestoßen ist.

Storm Casters (AppStore) bringt etwas frischen Wind in das Genre der Dungeon Crawler mit durch die zeitliche Begrenzung etwas hektischerer Atmosphäre und hat uns nicht nur wegen seiner tollen Aufmachung, sondern auch des zwar recht eintönigen, aber trotzdem extrem spaßigen Gameplays gut gefallen. Mehr als 50 Ebenen und Gegnertypen sowie über 60 Battle Cards sorgen für Abwechslung. Von uns gibt es eine Download-Empfehlung!
Storm Casters Dungeon CrawlerStorm Casters Roguelike

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube mit 60 fps, Creator Studio und Kickstarter

Auf der US-Messe VidCon hat Googles YouTube-Chefin Susan Wojcicki neue Funktionen und Lösungen für das Video-Netzwerk angekündigt. Unter anderem wird es bald möglich sein, Videos mit 60 Bildern pro Sekunde hochzuladen. Dies ermöglicht nicht nur eine superflüssige Wiedergabe-Qualität, sondern kann vom Zuschauer dank Geschwindigkeitssteuerung auch für eine Slow-Motion-Ansicht eingesetzt werden. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacDown: Open-Source Markdown-Editor für den Mac

iconMarkdown-Editoren erfreuen sich in letzter Zeit immer größerer Beliebtheit, erlauben Sie doch ohne große Ablenkung zu schreiben und dennoch wohl formatierte Ansichten zu erzeugen. MacDown ist ein neuer Editor auf dem Mac, der als OpenSource Software kostenlos und zudem für eigene Ideen und Entwicklungen offen ist. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: SoundCloud im neuen Design

Flach, flacher, SoundCloud: In der neuen Version 3.0 bekam die Musikstreaming-App ein neues tolles Design spendiert.

Mittelpunkt des Updates: Reduktion. Die neue SoundCloud App ist schnittiger, übersichtlicher und arbeitet viel schneller. Die Hauptseite der App hat nur noch drei Reiter-Elemente: Euren Musik-Newsfeed, eine Suchmaske und Euer Profil. Das neue Design rückt vor allem das Album-/Track-Artwork in den Vordergrund. Im Feed sind neben schöner Typografie nur noch die Cover in schöner Scroll-Ansicht zu sehen.

soundcloud3_1

Gleiches gilt für den neuen Musik-Player. Dieser besticht, genauso wie die Profilansicht, neben Vollansicht des Covers mit transparenten UI-Elementen. Auch in Sachen UX haben sich die Entwickler Gedanken gemacht: Die ganze App ist mit nur einem Daumen bedienbar und somit wesentlich nutzerfreundlicher. 

soundcloud3_2

Einen einzigen, für viele User aber wahrscheinlich verschmerzbaren, Verlust verzeichnet das Update jedoch: Die Aufnahmefunktion mit anschließendem Upload scheint, zumindest momenten, nicht mehr Teil der App zu sein. Doch das tolle Interface macht das mehr als wett und bringt SoundCloud nun auch visuell wieder an vorderste (Flat Design-)Front. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4S, deutsch) 

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom “All Inclusive”: 3fach-Flat für das EU-Ausland

iconPassend zur kommenden Urlaubszeit bietet die Telekom eine neue All-Inclusive-Option für Europa an. Von nächster Woche an können Telekom-Kunden, die im Rahmen ihres Vertrages unbegrenzt mobil telefonieren, SMS versenden und im Internet surfen können, diese 3fach-Flat auch im EU-Ausland inklusive der Schweiz nutzen. Eine entsprechende Erweiterung lässt sich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Wondershare iOS Datenrettung im Kurztest

Wondershare

Schon einmal durch einen Defekt alle Daten auf dem iPhone verloren? Wondershare will eure Daten trotz Defekt retten können! Zudem kann es Backups von iTunes und Co. erstellen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwerer Ausfall bei Apples Podcasts-App

Schwerer Ausfall bei Apples Podcasts-App

In der Nacht zum Freitag schmierte die Anwendung beim Start ab – oder nach dem ersten Klick. Mittlerweile soll das Problem gelöst sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video zeigt vermeintliche Rückseite des 4,7 Zoll großen iPhone 6

Das japanische Blog “Macotakara” hat jetzt ein Video veröffentlicht, welches die Rückseite des iPhone 6 in 4,7 Zoll im Vergleich mit dem iPhone 5S und Mockups des iPhone 6 zeigen soll. Bislang haben wir die mutmaßliche Rückseite des Gerätes bereits hier und da auf Fotos zu sehen bekommen, ein Video dazu ist allerdings erstmalig aufgetaucht. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats-Übernahme bei EU noch nicht durch

apple_beats2_650

Die Übernahme von Beats durch Apple ist bei vielen schon eine fixe Sache, doch hat die EU hier auch wieder ein Wort mitzureden und will sich bis zum 30. Juli beraten, ob die 3 Milliarden schwere Übernahme auch rechtskräftig ist oder ob man hier doch noch etwas einzuwenden hat. Sollte ein Einwand vorhanden sein, kann der komplette Deal noch scheitern und man müsste die Pressemeldung wieder zurückziehen.  Die EU kann an den Deal auch noch verschiedenen Forderungen stellen, bevor er genehmigt wird.

Es wird von einer Einigung ausgegangen
Glaubt man den Spezialisten in diesem Bereich, kann bei Apple und Beats darauf spekuliert werden, dass der Deal ohne große Probleme durchgewunken wird und dass die EU keinen Grund finden wird den Deal nicht zuzulassen. Auch in den USA rechnet man damit, dass hier alles glatt geht und spätestens im Herbst die Firma komplett übernommen werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Storm Casters: Actionreiches RPG der Mega Jump-Macher

Heute sind viele neue Spiele erschienen. Storm Casters ist eines davon. Wir haben uns die App natürlich schon angesehen.

Storm CastersDie Macher von Mega Jump 2 schicken mit Storm Casters (App Store-Link) ein neues Spiel ins Rennen, das diesmal allerdings nichts mehr mit dem Doodle Jump-Prinzip zu tun hat. Storm Casters kostet 1,79 Euro, ist als Universal-App verfügbar, erfordert neben 70 MB freiem Speicher mindestens iOS 7 und kommt nur in englischer Sprache daher.

In Storm Casters tretet ihr in einem Kerker zum Kampf gegen Skelette, Bogenschützen oder Schwertkämpfer an. Für einen einfachen Einstieg gibt es ein einführendes Tutorial, das die grundlegenden Elemente des Spiels erklärt. Gesteuert wird euer Held über ein D-Pad auf der linken Seite und über ein Button zum Abfeuern auf der rechten. Euer Held zielt automatisch, optional könnt ihr in den Einstellungen diese Option deaktivieren.

Gespielt wird in einzelnen Dungeons, die sich aus mehreren Räumen zusammensetzen. Pro Raum habt ihr immer nur ein paar Sekunden Zeit, um alle Gegner zu eliminieren und den nächsten Abschnitt zu erreichen. Mit dem aufgesammelten Gold könnt ihr die Zeit stets erhöhen, auch die Schusskraft kann so verbessert werden. In den Dungeons werdet ihr aber auch immer wieder Schätze und Power-Ups finden. Am Ende jeden Dungeons gibt es zudem ein Boss-Gegner, der besonders schwierig zu erlegen ist.

Zudem gibt es “Battle Cards”, mit denen ihr jedes Spiel einzigartig machen könnt. Mit Zaubersprüche und immer wieder neu generierten Räumen wird der Spielspaß aufrechterhalten. Die Kämpfe in den Kerkern sind gelungen und obwohl ihr eigentlich immer das gleiche tun müsst, kommt so schnell keine Langeweile auf. Mit den Battle Cards könnt ihr vorher festelgen, welche Power-Ups im Dungeon verfügbar gemacht werden.

Insgesamt stehen rund 60 Battle Cars und rund 50 teuflische Ebenen zur Verfügung, in denen über 50 verschiedene Gegner-Typen lauern. Ebenso bietet Storm Casters In-App-Käufe für Diamanten an, mit denen ihr neue Battle Cards kaufen könnt, wobei ihr diese auch im Laufe des Spiels freischalten könnt. Weitere In-App-Käufe für Gold gibt es nicht. Einziger Kritikpunkt: Aufgrund der zeitlichen Restriktionen rast ihr durch die einzelnen Level, müsst einige Räume so gut wie überspringen und könnt nicht alle Gegner erledigen und Ecken des Levels erkunden. Hier hätte man eventuell eine etwas bessere Lösung finden sollen.

Insgesamt macht Storm Casters Spaß und ist in hübschen Comic-Grafiken gestaltet. Wie das Spiel in Aktion aussieht, zeigt euch der abschließende Trailer (YouTube-Link).

Trailer zu Storm Casters

Der Artikel Storm Casters: Actionreiches RPG der Mega Jump-Macher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stackables

Stackables ist die mächtigste intuitive App zur Überlagerung und Mischung von Effekten. Sie wurde in enger Zusammenarbeit mit dem hochtalentierten Fotografen und Künstler Dirk Wüstenhagen entwickelt. Zu den über 175 einzigartigen Effekten, mit denen Dirk die App fachmännisch vollgepackt hat, gehören geschmackvolle Grunge-Texturen, Lichtlecks und Bokeh-Texturen, Gemäldetexturen, Wetter- und Wolkentexturen, gekörnte Texturen, erlesene Vintage-Filter, herrliche Gradienten, durchdachte geometrische Muster und vieles mehr – alles stabelbar, alles anpassbar, alles revidierbar und alles atemberaubend schön!

Zusätzlich ist Stackables mit über 20 professionellen Verbesserungswerkzeugen ausgestattet, insbesondere Weißabgleich, Farbabgleich, Unschärfe, Vignette, Sepia, Tilt-Shift und Tiefenschärfe (Depth of Field); und zum ersten Mal überhaupt auf Mobilgeräten stehen diese Werkzeuge als Ebenen mit Transparenz- und Mischungssteuerung wie bei den Verbesserungsebenen von Photoshop zur Verfügung, sodass Sie beispiellose Kontrolle über Farben und Schattierungen in Ihrer Komposition haben.

Stackables’ layergestützte Plattform und nicht-destruktiven Arbeitsweise begünstigen Experimente und fördern die Kreativität. Fügen Sie nach Herzenslust Ebenen hinzu und sehen Sie mit jedem neuen Ebene immer neue beeindruckende Ergebnisse, und dabei wissen Sie, dass Sie Ihre Bearbeitungen unbegrenzt modifizieren und revidieren können, egal, wann Sie sie eingearbeitet haben. Mit unbegrenzten Ebenen reichen Ihre Möglichkeiten so weit wie Ihre Phantasie!

Verwandeln Sie Ihre Fotos mit Hilfe von 30 umwerfenden Formeln augenblicklich in Kunstwerke. Erkunden Sie dutzende nutzererstellte Formeln, die von uns sorgfältig aus Hunderten von Einsendungen ausgewählt wurden. Oder speichern Sie Ihre eigenen Bearbeitungen als Formeln, und verlieren Sie nie wieder eine Bearbeitung, die Sie lieben. Und mit unserer urheberrechtlich geschützten Plattform für gemeinschaftliche Bearbeitung können Sie Ihre Formeln mit Freunden per E-Mail teilen oder sie zwischen verschiedenen Geräten übertragen.

Mit seinem revolutionären Design, seiner leicht zu bedienenden Oberfläche und seinem reibungslosen Arbeitsprozess eignet sich Stackables ideal für jedes Fertigkeitsniveau. Ob Sie nun ein engagierter Fotograf oder ein ehrgeiziger Foto-Fan sind: Stackables stellt Ihnen die Werkzeuge zur Verfügung, die Sie brauchen, um Ihre mobile Kunstfertigkeit zu erhöhen.

Hinweis: Diese Bilder sind nur zu Demonstrationszwecken quadratisch; Stackables unterstützt alle Bildseitenverhältnisse.

HAUPTEIGENSCHAFTEN:
◉ 175+ Effekte (viele mit vielfachen Variationsmöglichkeiten)
◉ 20+ professionelle Verbesserungswerkzeuge
◉ Unbegrenzte Ebenen. Ebenen können modifiziert, gedreht, neu arrangiert, verborgen oder gelöscht werden.
◉ 18 Mischungsmodi
◉ 30 Formeln, dutzende nutzererstellte Formeln und die Möglichkeit, eigene Bearbeitungen als Formeln zu speichern

WEITERE:
◉ Teilungsoptionen für Facebook, Twitter, Instagram und E-Mail. Unterstützt auch das “Öffnen mit andere Apps”-Protokoll von iOS.
◉ Unterstützt hohe Auflösung bis zu 16 MP (4000 x 4000)
◉ Unterstützt JPEG, PNG, TIFF-Format
◉ URL-Schema “stackables://”

Download @
App Store
Entwickler: Samer Azzam
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Snow-Leopard-Nutzer: NTFS-Treiber kostenlos

Wer das Windows-Dateisystem unter OS X 10.6 lesend und schreibend nutzen will, kann dies mit einem Tool von Paragon nun gratis tun.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Beta 3-Release: Download ab 8. Juli 2014 möglich?

ios-8Im Herbst dieses Jahres soll uns der finale Release von iOS 8 erwarten und bis dahin gilt es natürlich, das System über die Betaphase, die aktuell schon in vollem Gange ist, so fehlerfrei wie möglich hinzubekommen und auch noch eventuelle neue Features zu integrieren. Derzeit ist schon die Beta 2 für Entwickler erhältlich und was […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UPDATE 26. Juni: Gratis-Liebeskomödie im iBookstore

Mit der Liebe ist das nicht so einfach. Zumindest nicht immer. Und auf dem Weg zum richtigen Partner fürs Leben ist es mitunter recht holperig. So geht es auch Hannah. Sie kann einfach nicht den richtigen Mann finden. Das hat wohl auch damit zu tun, dass es für Hannah nicht den Traummann gibt, sondern mehrere. So verliebt sie sich unter anderem in einen Autor, einen Soap-Schauspieler, einen Gedankenleser und auch die tolle Stimme des Musical-Stars bringt Hannah zu mehr als bloßer Schwärmerei....

UPDATE 26. Juni: Gratis-Liebeskomödie im iBookstore
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: The Return Of The First Avenger von Gameloft kostenlos herunterladen

Als neue App der Woche zeichnet die Redaktion vom App Store das Gameloft-Spiel The Return Of The First Avenger mit dem Comichelden Captain America in der Hauptrolle aus. Das gut 94 MB große Spiel könnt Ihr demnach ab sofort gratis aus dem App Store laden. Es dreht sich um eine Universal-App, die Ihr sowohl mit dem iPhone als auch mit dem iPad spielen könnt.


In The Return Of The First Avenger kämpft Ihr als Captain America gegen Verbrecher und Banden. Aus der Vogelperspektive gilt es hierbei, viele verschiedene Gegner zu bekämpfen, wobei Ihr ebenso ein Einsatzteam von S.H.I.E.L.D. leiten müsst. Zahlreiche bekannte Charaktere aus den Filmen und Comics von Marvel werdet Ihr ebenso in diesem Spiel finden, wie zum Beispiel den Winter Soldier oder auch King Cobra.

The Return Of The First Avenger

Hier geht es direkt zum kostenlosen Download von The Return Of The First Avenger

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple engagiert Top-Entwickler Alex Hsieh für „tragbare“ Produkte

Apple konnte den Chef-Entwickler von Atlas Wearables Alex Hsieh für sich gewinnen. Dieser soll Gerüchten zufolge am iWatch Projekt arbeiten. Auf seiner Linkedln Seite hat der Entwickler bereits seinen Wechsel zu Apple offiziell bestätigt. Bei Atlas Wearables handelt es sich um ein Unternehmen, welches sich darauf spezialisiert hat, die physikalischen Aktivitäten eines Anwenders zu verfolgen.

alex_hsieh_linkedln

Es scheint klar, dass Apple Hsieh zur Firmware-Entwicklung der sogenannten iWatch angeheuert hat. Diese soll Gerüchten zufolge im Oktober dieses Jahres vorgestellt werden. Interessanterweise arbeitete Hsieh bei Atlas an einer API, die es Entwicklern erlaubt, Hardware von Drittanbietern sowie ihre Applikationen zu integrieren. Ein ähnliches Bestreben hat Apple mit HealthKit.

Apple konnte Hsieh engagieren, noch bevor das eigentliche Atlas Produkt auf den Markt gekommen ist. Dieses lässt sich bereits vorbestellen, in den Verkaufsregalen steht es allerdings noch nicht. In den letzten Monate hat Apple zahlreiche Ingenieure und Entwickler für das iWatch Projekt angeheurt. In diesem Jahr soll es endlich soweit sein. Die Vorstellung des Gerätes wird für Oktober erwartet. Dabei soll die iWatch über 10 Sensoren verfügen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hoffnung auf ein "iPhone 6" mit 128 GByte

Hoffnung auf ein "iPhone 6" mit 128 GByte

Bislang müssen sich Käufer von Apple-Smartphones nach wie vor mit maximal 64 GByte Flashspeicher begnügen. Berichten aus Asien zufolge könnte sich das im Herbst endlich ändern – zumindest teilweise.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Design-Geschichte: So entstanden die klassischen Mac-Symbole

iconWenn nicht Susan Kare selbst, so ist zumindest ihre Arbeit jedem Mac-Besitzer bekannt. Die Designerin hat in den 1980er Jahren unzählige bekannte Mac-Symbole entworfen, darunter die Systemfehler-Bombe und den lächelnden Mac. Ebenso zeichnet Kare für diverse von Apple verwendete Schriftarten verantwortlich, hier ist besonders die alte Mac-OS-Schrift [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Buchwoche: Neues eBook jetzt kostenlos

Auch heute bietet Apple im Rahmen seiner Buchwoche wieder ein eBook kostenlos an.

Nashville oder Das Wolfsspiel von Antonia Michaelis ist ein Jugendroman um Liebe und Verrat. In der Beschreibung heißt es:

“Eine Studentin findet in ihrem neuen Zuhause einen stummen Jungen vor, gleichzeitig werden in der Stadt Obdachlose Opfer von Verbrechen.”

Buchwoche Michaelis

Der Gratis-Download setzt iBooks 1.3.1 für iOS bzw. OS X 10.9 für den Mac voraus. Auch als Kindle-Edition ist das Werk mit 480 Seiten erhältlich. Noch bis Sonntag bietet Apple täglich ein kostenloses eBook zum Download an. Wir halten Euch täglich dazu auf dem Laufenden.

Nashville oder Das Wolfsspiel von Antonia Michaelis Nashville oder Das Wolfsspiel von Antonia Michaelis
eBook: Belletristik für Kinder
(51)
Gratis (4 MB)

Bei Gefallen hier mehr Bücher der Autorin:

Friedhofskind von Antonia Michaelis Friedhofskind von Antonia Michaelis
eBook: Krimis und Thriller
Keine Bewertungen
8,49 € (6.3 MB)
Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis Der Märchenerzähler von Antonia Michaelis
eBook: Belletristik für Kinder
(23)
7,99 € (1.5 MB)
Die Worte der weißen Königin von Antonia Michaelis Die Worte der weißen Königin von Antonia Michaelis
eBook: Belletristik für Kinder
Keine Bewertungen
6,99 € (0.7 MB)
Die Nacht der gefangenen Träume von Antonia Michaelis Die Nacht der gefangenen Träume von Antonia Michaelis
eBook: Belletristik für Kinder
Keine Bewertungen
6,99 € (1.8 MB)
Solange die Nachtigall singt von Antonia Michaelis Solange die Nachtigall singt von Antonia Michaelis
eBook: Belletristik für Kinder
(8)
11,99 € (2.2 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oscura Second Shadow: finsterer Plattformer ohne IAPs

Weiter geht es mit den zahlreichen Neuerscheinungen vom gestrigen Spiele-Donnerstag. Nun an der Reihe ist Oscura Second Shadow (AppStore), ein 2,69€ teures Jump’n’Run-Spiel und die Fortsetzung des nicht mehr verfügbaren “Oscura”.

In 20 Leveln einer finsteren Schattenwelt steuerst du den kleinen Oscura, der den leuchtenden Aurora-Stein aus den Fängen einer bösen Macht retten muss. Dafür läufst und springst du in typischer Plattformer-Manier durch die kleinen Welten und musst dabei so manchen Fallen, Abgründen, Lava und natürlich furchteinflößenden Kreaturen aus dem Weg gehen. Denn kämpfen kannst du nicht…

Am Ende eines Levels kannst du bis zu vier Auszeichnungen verdienen, die es für das Einhalten einer Levelzeit, das Einsammeln aller Zahnräder und Lichtfelder sowie das Meistern ohne Sterben gibt. Solltest du unterwegs mal umkommen, ist dies aber auch kein Beinbruch, denn die Level beinhalten Speicherpunkte, so dass du nicht am Anfang eines Levels von vorne beginnen musst.

Oscura Second Shadow PlatformerNicht zu 100% begeistert waren wir von der Steuerung, die uns manchmal etwas schwammig vorkam. Links gibt es zwei Pfeiltasten, rechts einen Button zum Springen sowie einen Button, um in kniffligen Situationen das Spieltempo auf Zeitlupe zu stellen. Dieses Feature kann aber nur begrenzt eingesetzt werden und muss dann erst einmal wieder eine Weile aufladen. Im Großen und Ganzen lässt sich der kleine Oscura recht passabel damit durch die nur so vor Gefahren strotzenden Welten lenken.

Oscura Second Shadow (AppStore) ist ein solides Jump & Run-Spiel mit hohem Schwierigkeitsgrad und unterhaltsamen Gameplay. Zudem gibt es keine IAP-Angebote.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google und Apple als Doppelgänger im Wettlauf um die Zukunft

Apple und Samsung

Apple und Google verfolgen ähnliche Strategien: Sie wollen mit ihren Software-Plattformen den ganzen Alltag erfassen. Dabei treten sie in den selben Märkten gegeneinander an, die aus der Nische heraus stark wachsen könnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lanciert neuen 16 GB-iPod Touch mit iSight-Kamera für 199 US-Dollar

neuer-16-ipod-touch-2014Kurz vorher kamen bereits Gerüchte darüber auf, wenige Stunden später war es dann auch soweit und so hat Apple zumindest schonmal in den USA jetzt einen neuen iPod Touch mit 16 GB Speicher und iSight-Kamera für 199 US-Dollar rausgebracht. Zudem hat das Unternehmen aus Cupertino dort die Preise für die beiden Modelle mit mehr Speicher […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Apple zwingt Apps, akkuschonend zu arbeiten

Smartphone-User sehnen sich immer wieder an die Zeit zurück, wo einfache Handys noch Akkulaufzeiten von einer Woche und mehr boten. Seit dem Siegeszug von iPhone und Co. müssen sich viele Nutzer damit abfinden, dass ihr Smartphone schon am Ende vom Tag wieder nach einer Steckdose verlangt. Aber nicht nur Smartphone-Hersteller stehen in der Verantwortung, diesem Trend mit immer effizienteren Ak ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Automatisches Beenden von stromfressenden Hintergrund-Apps

Als Apple auf der letzten WWDC sein neues mobiles Betriebssystem iOS 8 vorstellte, konzentrierte sich das Unternehmen primär auf neue Funktionen und eine bessere Bedienung. Besonders zu spüren bekommen sollen das Apps, die im Hintergrund laufen. Für eine höhere Akkulaufzeit beendet iOS 8 stromfressende Apps automatisch.

wpid Photo 20140602213421 e1403025484595 564x192 iOS 8: Automatisches Beenden von stromfressenden Hintergrund Apps

Der Akku ist ein wichtiger Bestandteil eines Smartphones, da ohne ihn auch die beste Hardware nichts ausrichten kann. Die Hersteller versuchen demnach händeringend die immer besser werdenden Prozessoren und Grafikeinheiten mit einem größeren Akku zu versorgen. Wer auch schon auf die Energieeffizienz der einzelnen Komponenten geachtet und sein Smartphone mit stromsparenden Einheiten ausgestattet hat, der kommt an seine Grenzen. Der nächste Schritt ist das Betriebssystem.

In iOS 8 will Apple Stromfresser nun automatisch im Hintergrund beenden. Was in OSX Mavericks schon eingeführt wurde, um den Stromhaushalt verschiedener Apps auslesen zu können, soll nun auch in iOS 8 Verwendung finden. Besonders für Entwickler soll dieser Schritt ein wichtiger Faktor sein, um Prioritäten während dem Programmierprozess zu setzen. Sicher ist, dass sich die Akkulaufzeit durch diese neue Funktion verbessern wird. Wie stark sich das neue iOS dann letztenendes auf den Akku auswirken wird, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 News-Ticker: Alle Infos, Funktionen, Tipps & Tricks

Im Herbst veröffentlicht Apple das neue iOS 8 für iPhone und iPad. Alle Informationen zum neuen System, die neuen Funktionen sowie alle Tipps & Tricks findet ihr auf unserer Webseite.

iOS 8 - alle Infos, Tipps & Tricks und neue Funktionen

Es sind noch einige Monate, bis Apple das neue iOS 8 veröffentlichen wird. Noch gibt es keinen genauen Release-Termin oder ein bestimmtes Datum, dafür aber viele News rund um die neuen Funktionen von iOS 8. Setzt euch einfach ein Lesezeichen und verpasst keine wichtige Nachricht rund um iOS 8. Wir listen alle Tipps & Tricks und liefern euch die wichtigsten Infos bis zur Veröffentlichung im Herbst.

iOS 8: Alle aktuelle Nachrichten im Überblick

27. Juni, 10:25 Uhr – Automatisches Beenden von Apps: Unter iOS 8 wird Apple eine Option integrieren, die Stromfresser und stark Akku-belastende Apps automatisch im Hintergrund beenden wird, um den Akku zu schonen. Diese Funktion gibt es auch schon in OS X Mavericks.

23. Juni, 12:10 Uhr – Wetter-App: Eine kleine Informationen zur Wetter-Applikation in iOS 8. Apple bekommt die Daten nicht mehr von Yahoo, sondern direkt von Weather Channel geliefert. Daher kam das Wetter zwar schon zuvor, für Apple und das neue iOS 8 soll es aber noch mehr und vollständigere Daten geben.

21. Juni, 7:45 Uhr – TouchPal Tastatur: Mit iOS 8 erlaubt es Apple, dass Entwickler eigene Tastaturen bereitstellen, die systemweit genutzt werden können. Mitmischen will auch die von Android bekannte Tastatur Touchpal, die ihr in diesem Video auf einem iPhone in Aktion sehen könnt. Wäre das etwas für euch?

20. Juni, 7:50 Uhr – Kamera-Funktionen: Während die von uns bereits vorgestellte Kamera-App in iOS 8 nur einige neue Funktionen erhalten wird, bekommen Entwickler nach Angaben von AnandTech noch mehr Möglichkeiten. Sie können auf Schnittstellen zurückgreifen, um ihre Kamera-Apps mit neuen Features wie einer frei wählbaren Belichtungszeit oder ISO-Einstellungen auszustatten.

Apples City Touren machen iOS 8 zum Reiseführer

19. Juni, 16:20 Uhr – City Tours: Eine der versteckten Funktionen in iOS 8 sind die neuen City Tours. Bisher konnte man sich darunter nichts vorstellen, denn freigeschaltet sind die Touren in der Beta-Version noch nicht. Ein findiger Entwickler hat jedoch eine City Tour freischalten können und zeigt sie im Video – es handelt sich quasi um geführte Flyover-Touren durch große Metropolen.

19. Juni, 15:45 Uhr – Barometer-App: Auf 9to5Mac wurde ein interessantes Detail in iOS 8 gefunden. Auf dem iPhone gibt es im Quelltext Hinweise auf eine Barometer-Anwendung, die allerdings nicht mit aktueller Hardware kompatibel ist. Sind das bereits erste Hinweise in Richtung iPhone 6 und einen neuen Hardware-Sensor?

18. Juni, 16:20 Uhr – LTE für E-Plus-Nutzer: Obwohl das entsprechende Frequenzband unterstützt wurde, gab es für iPhone-Nutzer im E-Plus-Netz bisher kein LTE. Das hat sich mit iOS 8 Beta 2 geändert: In den iOS-Einstellungen unter Mobiles Netz kann nun problemlos die LTE-Option aktiviert werden, sofern ein entsprechender Datentarif gebucht wurde.

18. Juni, 11:00 Uhr – Fotos & Kamera: Ihr habt vielleicht gestern schon unseren Artikel zur Kamera-App und den neuen Foto-Möglichkeiten wie der iCloud-Fotobibliothek gesehen. Wir zeigen euch, welche Neuerungen Apple eingebaut habt und wo ihr euch über mehr Komfort freuen könnt.

Die Neuerungen in iOS 8 Beta 2

18. Juni, 7:55 Uhr – Neuerungen: Wir verraten euch, was sich in iOS 8 Beta 2 getan hat. Unter anderem liefert Apple die QuickType-Tastatur auf dem iPad nach und verbessert die Geschwindigkeit der Testversion enorm.

17. Juni, 21:00 Uhr – iOS 8 Beta 2: Apple veröffentlicht iOS 8 Beta 2 für registrierte Entwickler. Die neue Version kann auf iPhone und iPad installiert werden – wir erwarten im 14 Tage-Rhythmus die weiteren Vorabversionen.

16. Juni, 15:00 Uhr – Handsoff: Apple lässt iPhone, iPad und Mac immer weiter verschmelzen. Eine neue Funktion heißt Handsoff. Wer eine Mail am iPhone beginnt, kann sie einfach am Mac fortsetzen. Wer am Mac eine Karte öffnet, sieht den gleichen Ausschnitt am iPad. Wie genau das aussieht, zeigt dieses Video.

16. Juni, 8:02 Uhr – iCloud-Schlüsselbund: Der mit iOS 7 eingeführte iCloud-Schlüsselbund wird noch ein wenig komfortabler. Im neuen System können auch Apps von Drittanbietern darauf zugreifen – so muss man sich beispielsweise nicht mehr in einer App anmelden, wenn man sich zuvor schon am Mac auf der Webseite angemeldet hat.

15. Juni, 10:00 Uhr – Mail Applikation: Wir zeigen euch iOS 8 im Detail. Alle Neuerungen der Mail Applikation gibt es in diesem Artikel für euch. Unter anderem macht es Apple einfacher, E-Mails zu beantworten. Ebenso profitiert Mail von den neuen Benachrichtigungen.

Kommt der Splitscreen-Modus aufs iPad?

12. Juni, 7:36 Uhr – iPad Splitscreen: Kann man mit iOS 8 zwei Apps gleichzeitig öffnen? Die Gerüchte verstummen jedenfalls nicht, auf YouTube konnte unlängst ein neues Video gefunden werden, das die angebliche Splitscreen-Funktion zeigt.

12. Juni, 7:33 Uhr – Kontrollzentrum: Wird das Kontrollzentrum in iOS 8 noch besser? Im Quellcode wurde Einstellungen gefunden, mit denen man die einzelnen Buttons besser individualisieren kann.

11. Juni, 7:16 Uhr – QuickType Tastatur: Nicht jede App ist auf dem neuesten Stand. Unter iOS 8 wird bei Apps aber immer die neue QuickType Tastatur angezeigt. Die optisch in die Tage gekommene Tastatur aus iOS 6 – aktuell noch bei einigen Apps im Einsatz – verschwindet damit.

iOS 8 verbessert Datenschutz und Einstellungen

10. Juni, 19:40 Uhr – Datenschutz: Unter anderem zur Lokalisierung scannen iPhone oder iPad die Umgebung nach Netzwerken und hinterlassen dabei ihren Fingerabdruck. Mit iOS 8 geschieht genau das im Hintergrund.

10. Juni, 11:30 Uhr – Einstellungen: In iOS 8 gibt es nicht nur zahlreiche neue Funktionen, sondern auch entsprechend viele Optionen. Was sich in den Einstellungen des Systems alles geändert hat und welche Möglichkeiten es gibt, erfahrt ihr in diesem Artikel. Unter anderem dabei: Die neue Siri Sprachaktivierung oder neue Einstellungen in der Nachrichten App.

10. Juni, 7:10 Uhr – FaceTime: Apple macht Skype immer mehr Konkurrenz. Im neuen iOS 8 kann man FaceTime-Anrufe mit mehreren Personen führen.

10. Juni, 7:05 Uhr – Anruferbild: Ein mit iOS 7 gestrichenes Feature kehrt zurück. In iOS 8 wird das Anruferbild wieder bildschirmfüllend angezeigt. So sieht man noch schneller, welche Anrufe das iPhone empfängt.

Apple ermöglicht Indoor-Navigation

8. Juni, 13:30 Uhr – Navigation: Mithilfe des M7-Coprozessors, der in allen iOS-Geräten ab dem iPhone 5s, iPad Air und iPad mini der zweiten Generation zu finden ist, will Apple in iOS 8 die Navigation in Gebäuden ermöglichen – GPS-Empfang gibt es ja dort nicht.

7. Juni, 18:00 Uhr – Browser verbessert: Bisher waren integrierte Browser in Facebook oder Twitter etwas langsamer als Apples Safari. In iOS 8 legt Apple den Entwicklern keine Steine mehr in den Weg.

6. Juni, 08:00 Uhr – Öffnen in: In iOS 8 lassen sich im “Öffnen in”-Dialog die angezeigten Apps manuell verschieben oder komplett löschen. Wer bevorzugt Bilder auf Facebook teilt, stellt Facebook nach vorne, wer lieber das Mail-Icon an erster Stelle hat, sortiert eben etwas anders.

Tipps & Tricks für die neue Nachrichten App

5. Juni, 20:15 Uhr – iMessage: Sprachnachrichten, Standorte und verbesserte Gruppenchats. Die Nachrichten Applikation in iOS 8 hat es wirklich in sich. Die wichtigsten Tipps & Tricks haben wir in einem Artikel für euch zusammengefasst.

3. Juni, 20:10 Uhr – Kommentar zur Keynote: Apple zeigt iOS 8 und Mac OS X Yosemite auf der Keynote in San Francisco, verzichtet allerdings auf neue Hardware. War das die richtige Entscheidung? Wir fassen unsere Meinung in einem Kommentar zusammen und sind auf eure Meinung gespannt.

3. Juni, 10:52 Uhr – Versteckte Funktionen: Welche Details hat Apple im neuen iOS 8 versteckt? Auf der Keynote wurden nur die wichtigsten Funktionen genannt, aber es gibt viele weitere Details. Wir haben die wichtigsten versteckten Funktionen für euch heraus gesucht.

Antworten auf die wichtigsten Fragen

3. Juni, 8:00 Uhr – Wichtige Details: Wo kann man sich die Apple-Keynote noch einmal ansehen und mit welchen iPhones und iPads ist iOS 8 kompatibel. Wir beantworten die acht wichtigsten Fragen rund um die Präsentation auf der WWDC für euch.

3. Juni, 7:15 Uhr – Hands-On-Video: Wie schlägt sich iOS 8 im ersten Praxis-Test? Wir haben ein Testgerät mit dem neuen System ausgestattet und zeigen euch die großen neuen Funktionen in einem Video. Wie gefällt euch iOS 8?

2. Juni, 20:53 – iOS 8 vorgestellt: Auf der Worldwide Developers Conference in San Francisco hat Apple das kommende Betriebssystem für iPhone und iPad vorgestellt. Mit dabei unter anderem eine neue Tastatur, eine Health-Applikation und eine Musikerkennung.

Der Artikel iOS 8 News-Ticker: Alle Infos, Funktionen, Tipps & Tricks erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: Apps nehmen Spitzenplatz im US-Medienkonsum ein

Junge Internet-Unternehmen

Über die Hälfte ihrer Zeit in digitalen Medien wenden US-Amerikaner für Apps auf. Darunter leiden muss vor allem der klassische PC.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Passcodes per Video ausgespäht: Ein Argument für Apples Touch ID

headerEin Projekt an der Universität von Massachusetts hat sich damit beschäftigt, wie gut sich auf Touchscreen eingegebene Sicherheitscodes durch eine Videoaufnahme ausspähen lassen. Das Ergebnis überrascht und mahnt zumindest zu mehr Sorgfalt. Natürlich ist es zunächst keine Kunst, einen iPad- oder iPhone-Besitzer mit sichtbarem Bildschirm [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wirbt Top-Entwickler von Fitness-Hersteller ab

Einem neuen Bericht zufolge ist es Apple gelungen, einen Top-Entwickler vom Fitness-Hersteller Atlas Wearables abzuwerben. Demnach arbeitet Alex Hsieh seit Anfang Juni bei Apple als Firmware-Entwickler für unbekannte Produkte. Zuvor war er bei Atlas Wearables an der Entwicklung neuartiger Fitness-Tracker beteiligt. Zwar ist nicht bekannt, an welchem Apple-Projekt Hsieh arbeitet, doch dürfte es ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloses eBook: Nashville oder Das Wolfsspiel

9783862748174 225x225 75

 

Beschreibung
Atemlos spannend!
Ein mörderischer Thriller über Liebe und Verrat.

Die achtzehnjährige Svenja findet in einer Abseite ihrer neuen Tübinger Studentenwohnung einen verwahrlosten, stummen 11-jährigen Jungen und nimmt ihn bei sich auf. Nach seinem T-Shirt-Aufdruck nennt sie ihn Nashville.

Als eine Serie von Morden an Obdachlosen die Stadt in Aufruhr versetzt, wird Svenja unruhig. Hat Nashville, der immer wieder heimlich verschwindet, etwas damit zu tun? Bald schon merkt sie, dass nicht nur Nashvilles, sondern auch ihr Leben bedroht ist.

Ein grandioser Thriller der mehrfach ausgezeichneten Autorin Antonia Michaelis, eine packende und fesselnde Geschichte von Liebe, Sehnsucht, Ängsten und Freunden, denen man nicht trauen kann.

Download: hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll eigene Smart-Home-Produkte entwickeln

Bei Apple soll ein Hardware-Team aufgebaut worden sein, welches sich um die Entwicklung von Geräten für den Hausgebrauch kümmert. Apple will angeblich eigene Produkte auf den Markt bringen, die mit dem neuen eigenen Heimautomatisierungs-Standard HomeKit kompatibel sind. Möglicherweise stellt Apple demnach bald intelligente Lautsprecher für den Heimgebrauch vor.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Tango: LG Tablet mit Googles neuer 3D-Scanner-Software im Video

Google hat im Rahmen der I/O Präsentation am Mittwoch so einige Neuerungen präsentiert. Unter anderem konnten die Besucher des Events auch im Anschluss einen Blick auf das neue Project Tango werfen.

Hierbei handelte es sich um eine intelligente Tablet Software, die Google entwickelt hat und in Kooperation mit LG auch in einem ersten Tablet-Modell integrierte.
In einem Videoclip zeigt das Team von Redmondpie, was das LT Tablet, welches übrigens 2015 auf den Mark kommen soll, alles kann.

Project Tango

Project Tango

Tango ermöglicht es Tablets ein Stück weit intelligenter zu machen. Dabei lehrt die Software der Hardware räumliche Tiefe und Bewegungen erfassen und auch verstehen zu können. Hierfür können alsbald auch spezielle Apps und Spiele entwickelt werden, die eine deutliche Erlebnis-Steigerung erwirken dürften. Interessierte Entwickler können Tango samt Hardware im Entwickler-Kit für 1.024 US-Dollar in den kommenden Wochen erwerben. Bei dem Endgerät handelt es sich um ein LG Tablet, welches mit einem 7 Zoll großen Bildschirm ausgestattet ist.

Project Tango hat es sich zur Aufgabe gemacht mobilen Geräten eine Art menschliches Verständnis von Raum und Bewegung zu verleihen. Ein Anwendungs-Szenario könnte wie folgt aussehen. Der Anwender scannt mit dem Endgerät sein eigenes Haus um 3D-Karten von dem Gebilde erstellen zu können. Diese Karten fungieren dann als Vorlage für eine virtuelle Spielwelt, die der Nutzer wiederum individuell erleben kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magnetized: Magnetisches Casual-Spiel heute als Gratis-Download

Jeden Tag bietet der App Store tolle Rabatte an. Heute ist Magnetized kostenlos zu haben.

MagnetizedDas im Januar gestartete Casual-Spiel Magnetized (App Store-Link) wird nach gut sechs Monaten App Store Aufenthalt erstmals als Gratis-Download bereitgestellt. Der zuletzt angezeigte Preis lag bei 2,69 Euro. Magnetized erfordert 37,6 MB freien Speicherplatz und wird gestaffelt reduziert angeboten, wobei die Gratis-Aktion noch bis zum 29. Juni gültig ist, danach steigt der Preis auf 89 Cent, später auf 1,79 Euro. Wer zuerst kommt, bekommt die besten Angebote.

In Magnetized geht es darum mit einem kleinen Kästchen vom Eingang zum Ausgang des Levels zu gelangen und dabei drei Blöcke einzusammeln. Steuern könnt ihr das kleine Kästchen dabei nur, indem ihr Magneten aktiviert und die “Spielfigur” kurzzeitig anzieht. Das funktioniert mit einem Klick auf den Bildschirm, wobei immer der Magnet mit der geringsten Entfernung aktiviert werden kann.

In den ersten Level ist das noch ganz einfach, doch gerade die späteren Level der insgesamt drei Welten sind wirklich knifflig. Hier müsst ihr das richtige Timing beweisen, um am Ende sicher ins Ziel zu gelangen. Ebenfalls klasse: Im Menü wird unter den insgesamt 80 Leveln angezeigt, wie oft man in einem Abschnitt schon “gestorben” ist. Ich kann euch bereits jetzt sagen, dass diese Zahl schnell ansteigen wird.

Um Welt zwei und drei betreten zu dürfen, müsst ihr dir vorherigen Welten mit Erfolg abschließen, außerdem ändert sich das Verhalten der Magneten, um für etwas Abwechslung zu sorgen. Auch wenn Magnetized kein Grafik-Kracher ist und eher auf einfache Bilder und Layouts setzt, macht das magnetische Casual-Spiel Spaß.

In-App-Käufe oder Werbung gibt es in dem aktuell kostenlosen Magnetized nicht. Wenn euch das Spiel jetzt anspricht, solltet ihr vor dem Download noch einen Blick in den Trailer (YouTube-Link) werfen.

Trailer zu Magnetized

Der Artikel Magnetized: Magnetisches Casual-Spiel heute als Gratis-Download erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hoher Umsatz: iOS App Store ist für App-Entwickler deutlich attraktiver als der Google Play Store

In Apples App-Plattform werden noch immer deutlich höhere Umsätze als im Google Play Store generiert. Aufgrund dessen bleibt der Apple App Store auch in diesem Jahr die wichtigste Anlaufstelle für Entwickler von Apps.


In einer Studie hat der Analyst Benedict Evans ermittelt, dass der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer im iOS App Store höher als im Google Play Store ist. Zwar holt die Android-Plattform auf – dennoch geben iOS-User im Schnitt den doppelten Betrag aus, den Android-Nutzer für Apps ausgeben. Angesichts der deutlich größeren Nutzerzahlen beim Android OS gilt es hier für Google, deutlich nachzulegen und diese Werte in Zukunft zu optimieren.

Apple App Store

Entwickler werden weiterhin vorrangig auf iOS setzen

Der Analyst schreibt unter anderem, dass sich diese Situation noch weiter verschärfen wird, da Apple mit seinem digitalen Angebot vor allem die Verbraucher ansprechen würde, die über ein höheres Einkommen verfügen. In den Schwellenländern, in denen Android am stärksten verbreitet ist, verfügen nur die wenigsten Kunden über eine Kreditkarte. Somit wird ein Einkauf von Apps im Google Play Store massiv erschwert. Laut Benedict Evans entsteht der Eindruck für App-Entwickler, dass Apple-Kunden eher dazu bereit sind, Geld zum Kauf von Apps ausgeben zu wollen. Im Umkehrschluss würde dies bedeuten, dass Apps in der Regel weiterhin zuerst für iOS konzipiert werden, ehe diese auch für Android und weitere Betriebssysteme zur Verfügung stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-Neuerungen werden positiv aufgenommen

androiduhr_1

Gestern hat Google ein wahres Software-Feuerwerk losgetreten und praktisch in jedem seiner wichtigen Bereiche ein Update vorgestellt. Speziell Google Wear wurde vom Konzern intensiv behandelt und man möchte noch in diesem Sommer die ersten Geräte in den Handel bringen. LG hat bereits eine Uhr vorgestellt und wird mit dieser Software ausgestattet sein. Motorola wird noch im späten Sommer seine Moto360 auf den Markt bringen, um wieder anzugreifen. Doch nicht nur diese Software konnte allgemein überzeugen.

(I/O-Keynote – Direktlink)

Auch das neue Betriebssystem für Smartphones kann sich sehen lassen und Google hat es geschafft, erstmals eine einheitliche Designlinie einzuführen. Hier orientiert man sich stark am Vorbild Apple, da hier auch alles aus einem Guss kommt und die Software fast überall gleich aussieht. Nachdem sich Google vom Smartphone abgewendet hat, hat man sich gleich mit dem Auto und dem Fernseher beschäftigt und hier auch gleich neue Elemente vorgestellt.

In Summe sieht die Presse die Änderungen als sehr positiv an und man kann sagen, dass Google wirklich einen großen Schritt nach vorne gemacht hat und Apple nun ordentlich nachlegen muss, um nicht den Anschluss zu verlieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube kündigt Videos mit 60fps und weitere Verbesserungen an

iconYouTube hat eine Reihe neuer Funktionen und Verbesserungen angekündigt, die dazu beitragen dürften, dass die Onlineplattform weiterhin die Nummer 1 in Sachen Videostreaming bleibt. Vor allem Videoproduzenten dürften sich über den Ausbau der YouTube-Audio-Bibliothek freuen. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit: Apple soll ebenso an Hardware für die Heimautomatisierung arbeiten

Auf der WWDC Keynote präsentierte Apple mit HomeKit eine Möglichkeit für Dritthersteller, um iPhones und Co. mit verschiedenen Produkten aus dem Bereich der Heimautomatisierung miteinander vernetzen zu können. Laut einem aktuellen Medienbericht plant Apple jedoch ebenso passende Hardware zu entwickeln. Dabei soll es sich jedoch nicht um ein alternatives Gerät zum Thermostat Nest des iPhone-Erfinders Tony Fadell handeln, das kürzlich vom Internetkonzern Google aufgekauft wurde.


Die US-Kollegen von 9to5mac melden, dass Apple an Produkten aus dem Segment der Heimautomatisierung arbeiten soll. Der Einsatz dieser technischen Innovation wird demnach in den eigenen vier Wänden erfolgen, wobei die intensive Vernetzung mit den mobilen Apple-Produkten mit iOS eine zentrale Rolle spielt. Als Gründe für den Eintritt in diesen Markt gibt 9to5mac an, dass Apple mit hohen Umsätzen rechnet. Zudem würde der iPhone-Hersteller in weiteren Bereichen etablieren und somit weitere Verbraucher erreichen.

AirPlay OS X Mavericks

Viele offene Fragen

Im Beitrag wird nicht angegeben, um welche Geräte es sich um Detail drehen soll. Möglich wären jedoch Lautsprechersysteme, die mit der AirPlay-Technologie kabellos mit Musik versorgt werden können. Vielleicht spielt hierbei auch das von Apple aufgekaufte Unternehmen Beats Electronics eine zentrale Rolle. Am Produktfeld der Thermostate wird sich Apple aller Voraussicht nach nicht beteiligen.

Als ein logischer Schritt kann dieses neue Gerücht rund um Apple aufgefasst werden, denn mit HomeKit stellt der Konzern ab iOS 8 neue Möglichkeiten zur Heimautomation zur Verfügung, sodass Nutzer unter anderem in der Lage sein werden, viele verschiedene Geräte im Haus fernsteuern zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PreSonus Monitor Station V2

Beruhend auf dem bisherigen Modell hat PreSonus der Monitor Station V2 mit einer koaxialen S/PDIF-Buchse und einer Stereo-Miniklinkenbuchses zwei weitere Anschlüsse spendiert, die man z.B. mit dem Digitalausgang eines CD-Players und einem MP3-Player bzw. iPhone oder iPad verbinden kann. An die Monitor Station lassen sich bis zu drei Paar Studiomonitore anschließen, die während Aufnahme und Mischung per Taster angewählt und in der Abhörlautstärke geregelt werden können. Die Trimmpotis zum Pegelabgleich finden sich ab jetzt auf der Rückseite, damit sie nicht mehr unbeabsichtigt verstellt ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloses Artbook über “Godfire: Rise of Prometheus”

Wer sich nicht nur für Spiele selbst, sondern auch für deren Entwicklung und Design interessiert, für den hat Vivid Games ein Artbook zum kürzlich erschienenen Action-Hit Godfire: Rise of Prometheus (AppStore) veröffentlicht. Dieses kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden und zeigt auf über 100 Seiten zahlreiche Grafiken des Spieles.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
360°-Linse für das iPhone

iGadget-Tipp: 360°-Linse für das iPhone ab 16.84 € inkl. Versand (aus USA)

Einfach originelle Panaroma-Fotos und -Videos (!) machen.

Nette Alternative zu den aufwändigeren Panorama-Apps, die dabei dann auch auf Fotos beschränkt sind.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iTunes Store: Grafik zeigt Umsatz-Rückgänge

Die Banker von Morgan Stanley haben eine Studie zu iTunes aufgelegt. Erkenntnis: Die Umsätze gehen zurück.

In Zahlen: 4,30 US-Dollar gaben iTunes-User noch im 1. Quartal 2012 im Store aus. Von durchschnittlich 4,30 Dollar im ersten Quartal 2012 sanken die durchschnittlichen Ausgaben auf zuletzt nur 1,90 US-Dollar. Zwar hat Apple genug Geld in der Kasse, aber die Gelder fließen offenbar eher in Richtung Streaming-Dienste. Stichwort Spotify. Hier sind immer mehr User bereit, knapp 10 Euro monatlich zu überweisen. Apples Antwort auf Spotify steht noch aus: Beats Streaming wurde aufgekauft, iTunes Radio ist noch nicht durchgestartet bzw. hierzulande nicht verfügbar. 

iTunes Umsaetze Grafik

(via statista)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wirbt für die "besten neuen Updates" im App Store

Updates sollen sich für Spiele-Entwickler eher lohnen: In der Spiele-Abteilung des App Stores wirbt Apple nun für die "besten neuen Updates". Diese von der App-Store-Redaktion gepflegte Auswahl zeigt Updates, bei denen neue Inhalte hinzugefügt wurden.Ein Wermutstropfen ist allerdings, dass es sich bis auf Lethal Lance und und 99 Bricks Wizard Academy ausschließlich um Free-to-Play-Titel handelt. Bei F2P-Titel wie FarmVille sind regelmäßige Updates mit neuen Inhalten üblich, um die Spieler bei der Stange zu halten.Lethal-Lance-Entwickler Bulkypix verdient hingegen durch die nun acht neuen ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analysten erkennen in Googles I/O-Ankündigungen keine Bedrohung für Apple

Diese Woche hat Google einige neue Produkte vorgestellt, die direkt mit Apple konkurrieren. Es handelt sich um Systeme für Smartphones und Tablets, Autos, Fernsehgeräte und einige weitere.

google io

Kurz zusammengefasst möchte Google das Android-Betriebssystem in weiteren Bereichen einführen. Ein überarbeitetes “Android L”-Betriebssystem ist für Smartphones und Tablets angedacht, dann “Android Auto” für die Infotainment-Systeme von PKW sowie “Android TV” für das heimische Wohnzimmer.

Apple ist in den selben Bereichen aktiv. Da dessen Produktpalette jedoch gut organisiert ist und steigende Einnahmen generiert, erkennen die Analysten kaum eine Bedrohung für den Konzern.

Auf seiner Keynote-Präsentation gab Google bekannt, in den letzten zwölf Monaten insgesamt fünf Milliarden Dollar an Android App-Entwickler ausgezahlt zu haben.

google io 2

Laut Timothy Acuri, Analyst bei Cowen and Company, liegt Google mit dieser Summe aber noch unter dem Betrag, den Apple an die Entwickler auszahlte. Im Jahr 2013 waren dies acht Milliarden Dollar – im Vergleich zu vier Milliarden im Jahr davor.

Apple hat also einen Zuwachs von 100 Prozent zu verzeichnen. Auch die iOS-Nutzergemeinde wächst kontinuierlich. Vergleicht man nun die Einnahmen aus dem Apple App Store und Googles Play Store, so dürfte Apple fast um das Doppelte vorn liegen, und das obwohl die Zahl der monatlichen iOS-Nutzer nur 50 Prozent derjenigen von Googles Android-Plattformen beträgt. Insofern muss sich Apple also von Googles Ankündigungen neuer Produkte wenig Sorgen machen.

Außerdem schläft Apple nicht und hat mit OS X Yosemite und iOS 8 ebenfalls neue Features in Vorbereitung. Dann wäre da noch das neue iPhone 6, das für kommenden Herbst erwartet wird sowie die gerüchteumwobene iWatch, die wir ebenfalls bald zu Gesicht bekommen werden.

Vor diesem Hintergrund bescheinigen die Börsenanalysten Apple gute Aussichten. Der oben genannte Analyst Timothy Acuri etwa gibt als Preisziel der momentan bei 91 Dollar stehenden Apple-Aktie 102 Dollar an. “Wir erwarten von Apples Ökosystem, dass es die dominierende Plattform für Entwickler auch in der nächsten Zukunft bleiben wird.”

Diese Sicht teilt auch Rod Hall von J.P. Morgan, der in Googles I/O-Ankündigungen ebenfalls keine Bedrohung für Apple erkennen kann. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPad: Bilder und Video von Dummy aufgetaucht

Egal ob Software oder Hardware, ob überarbeitetes OS X oder iOS, egal ob neuer Mac, neues iPhone oder iPad: Alle warten auf die Keynote. Für viele Fans und Nutzer der Apfelmarke sind die verschiedenen Produktpräsentationen des Herstellers aus Cupertion Highlights, die gesehen werden müssen. Bei so viel Spannung und Vorfreude wundert es nicht, dass die Zeit bis zu den Keynotes mit Spekulationen über anstehenden Veränderungen zugebracht wird. Am Ende bleibt dann jedoch die Spannung auf der...

Neues iPad: Bilder und Video von Dummy aufgetaucht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NimbleBit: Update für “Disco Zoo” & “Tiny Tower Vegas” angekündigt

Zwei Neuigkeiten von NimbleBit. Der Kult-Entwickler hat das im Februar diesen Jahres im AppStore erschienene Disco Zoo (AppStore) mit einem Update auf Version 1.2 versehen. Dieses fügt die Möglichkeit hinzu, Hüte und Bälle für die Tiere in deinem Zoo zu kaufen. Zudem können nun auch neue Bewohner auf dem Mond gefangen werden. Klingt alles etwas verrückt – passt aber zum Spiel….-gki13457-

Tiny-Tower-VegasAußerdem hat NimbleBit den baldigen Release eines neuen Turmbau-Spieles angekündigt. Nach Tiny Tower (AppStore) und dem von Disney veröffentlichten Star Wars: Tiny Death Star (AppStore) soll in Kürze das neue Tiny Tower Vegas im AppStore erscheinen. Das Gameplay bleibt dabei erhalten, kommt aber im Las-Vegas-Style daher. Klingt auf jeden Fall witzig und wird von uns natürlich vorgestellt, sobald es im AppStore erschienen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sprechender Vogel Larry (für iPad) – Talking Larry the Bird for iPad

PFEIFEN, SINGEN und FLIEGEN… Lern den sprechenden Vogel Larry kennen, deinen eigenen singenden, gefiederten Freund.

Entdecke den Musiker in dir und lass Larry zu allem mitpfeifen, was du spielst – und teile deine tollen Lieder auf Facebook oder YouTube!

Funktionen:
- Sprich zu Larry: Sprich und er wiederholt mit seiner eigenen urkomischen Stimme was du sagst.
- Spiel mit Larry: Streichle ihn, stups ihn an und finde heraus, was passiert.
- Füttere Larry: Gib ihm Samenkörner und sieh ihm beim Aufpicken zu!
- Erkunde die Spaßaktionen: Lass den Blitz bei Larry einschlagen oder ihn eine Verbeugung machen.
- Werde zum Musiker: Verwende die Klaviertasten, damit Larry jedes Lied pfeift, das du spielst.
- Nimm Videos auf und teile sie: Nimm Videos von all den lustigen Dingen auf, die Larry macht, damit du sie zu Freunden senden oder auf Facebook und YouTube hochladen kannst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus alt mach neu: Der GRAVIS Ankauf-Service

Beim GRAVIS Ankauf-Service können Sie in allen GRAVIS Stores Ihre alten Geräte in Zahlung geben. Egal ob MacBook, iMac, Mac Pro, Smartphone oder Tablet – einfach mit dem guten Stück zur Überprüfung im GRAVIS Store melden und den Wert in Form einer GRAVIS Gutscheinkarte mit nach Hause nehmen.Die Gutscheinkarte können Sie auch direkt für den Kauf eines neuen Apple Gerätes, Tablets, Smartphones sämtlicher Hersteller oder eines Zubehörartikels Ihrer Wahl nutzen.Einfache Wertermittlung und AbwicklungAb sofort haben Sie darüber hinaus auch die Möglichkeit den GRAVIS Ankauf-Service online zu ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple promotet "Die besten neuen Updates" im App Store

Um die Übersichtlichkeit im App Store weiter zu verbessern, hat Apple in der Kategorie Spiele eine neue App-Sammlung mit dem Titel "Die besten neuen Updates" eingeführt (Store: (Url: https://itunes.apple.com/WebObjects/MZStore.woa/wa/viewRoom?fcId=872555727&genreIdString=6014&mediaTypeString=Mobile+Software+Applications&at=11lteS )). Diese findet sich auch auf der Hauptseite des App Store und ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Probleme mit Apples Podcast-App: Flugmodus-Start soll helfen

Seit den frühen Morgenstunden berichten zahlreiche Leser per Mail im Einvernehmen mit etlichen Medienberichten über einen Bug, der die Podcast-App in iOS 7 und iOS 8 direkt nach dem Start abstürzen lässt.

Bildschirmfoto 2014 06 26 um 23.30.30 Probleme mit Apples Podcast App: Flugmodus Start soll helfen

Die App, die zuletzt am 29. Mai aktualisiert wurde, scheint bei nicht wenigen Anwendern unbenutzbar zu sein. Unmittelbar nach dem Start der Applikation stürzt das Programm wieder ab – sowohl unter iOS 7.1.1 als auch unter iOS 8, wo die App sogar vorinstalliert ist. Ein Grund für das plötzliche Auftreten des Fehlers ist bislang noch nicht bekannt.

Sollten bei euch der Bug auch auftreten, so legen wir euch gerne den Workaround ans Herz, den uns Maximilian per Mail hat zukommen lassen:

[...] Bei mir hat Folgendes geholfen, damit die App nicht mehr abstürzt: Man muss Podcasts einfach im aktivierten Flugmodus starten und dann innerhalb der App denselben schlicht wieder deaktivieren.

Bei uns hat diese Lösung auch gegriffen, eine langfristige Option kann das allerdings nicht sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buchwoche: Fesselnder Thriller “Nashville oder Das Wolfsspiel” geschenkt

Heute geht es mit einem Thriller weiter: “Nashville oder Das Wolfsspiel” gibt es heute kostenlos.

Nashville oder Das Wolfsspiel

In der Buchwoche gibt es heute den Thriller “Nashville oder Das Wolfsspiel” (iBooks-Link) als kostenlosen Download. Die insgesamt 480 Seiten sind 4,2 MB schwer und können über den iBook Store bezogen werden. Optional könnt ihr euch auch die Kindle-Version bei Amazon zum Nulltarif sichern.

Natürlich möchten wir euch erste Infos zum Inhalt mit auf den Weg geben, damit ihr entscheiden könnt, ob das heutige Geschenk euren Geschmack trifft. “Die achtzehnjährige Svenja findet in einer Abseite ihrer neuen Tübinger Studentenwohnung einen verwahrlosten, stummen 11-jährigen Jungen und nimmt ihn bei sich auf. Nach seinem T-Shirt-Aufdruck nennt sie ihn Nashville. Als eine Serie von Morden an Obdachlosen die Stadt in Aufruhr versetzt, wird Svenja unruhig. Hat Nashville, der immer wieder heimlich verschwindet, etwas damit zu tun? Bald schon merkt sie, dass nicht nur Nashvilles, sondern auch ihr Leben bedroht ist.” Nashville oder Das Wolfsspiel erzählt eine packende und fesselnde Geschichte von Liebe, Sehnsucht, Ängsten und Freunden, denen man nicht trauen kann.

Die Autorin Antonia Michaelis ist nicht weltbekannt, schreibt aber gute Bücher. Bei Amazon gibt es bei 50 Bewertungen gute 4,3 von 5 Sterne im Schnitt, bei Apple mitteln sich die Bewertungen bei vier von fünf Sternen.

Der Download von “Nashville oder Das Wolfsspiel” kann nur heute kostenlos getätigt werden. Noch bis zum 29. Juni werden wir euch das täglich kostenlose E-Book präsentierten, damit ihr kein einziges E-Book-Geschenk verpasst.

Der Artikel Buchwoche: Fesselnder Thriller “Nashville oder Das Wolfsspiel” geschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ändert Apple die Preisstaffelung beim iPhone?

Apple liebt den 100-Euro-Preisabstand, zum Leidwesen jener Anwender, die sich ein iPhone mit 32 und 64 GB wünschen. Beim iPod touch hat sich Apple von der klassischen 100-Euro-Staffelung verabschiedet, plant Cupertino ähnliches für iPhone und iPad?Speicher ist bei Apple ein Premium-Produkt, egal ob Mac, iPhone oder iPad. Die Aufpreise, die für mehr Speicher verlangt werden, lassen sich nicht durch die Mehrkosten erklären - mit dem 64 GB iPhone macht Apple also deutlich mehr Gewinn als mit dem 16 GB Modell. Beim iPad lässt sich Apple zusätzlich zum Speicher auch noch das Mobilfunkmodul ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SoundCloud: Offizielle iPhone-App bekommt hübsches iOS 7-Layout

Version 3.0 der SoundCloud-App präsentiert ein runderneuertes Layout der iPhone-App.

SoundCloudDie offizielle SoundCloud-App (App Store-Link) für iPhone und iPad liegt ab sofort in Version 3.0 zum Download bereit. Durch das Update hat die iPhone-Version ein komplett neues Design erhalten, das jetzt perfekt zu Apples iOS 7 und dessen Strukturen und Erscheinungsbild passt.

Über die Navigation an der unteren Seite könnt ihr weiterhin alle Funktionen erreichen. Die Aufmachung, Anordnung und das neue Design machen einen wirklich guten Eindruck, wobei man sich an die neue Menüführung kurz gewöhnen muss. Leider ist das neue Layout vorerst nur in der iPhone-Version zu begutachten, die iPad-Variante liegt noch in alter Fassung zum Download bereit. Hier haben die Entwickler aber verlauten lassen, dass auch dort das Update in Arbeit ist, aber noch etwas Zeit benötigt.

Mit SoundCloud könnt ihr nicht nur selbst Musik der Öffentlichkeit zugänglich machen, auch das Anhören von anderen Songs, Podcasts, Comedy, Nachrichten und mehr ist möglich. Zur Nutzung wird natürlich eine Internetverbindung vorausgesetzt, wobei ihr unterwegs auf das Streaming eher verzichten solltet, da euer Datenvolumen stark angegriffen wird – im WLAN gibt es keine Bedenken.

Wer SoundCloud aktiv benutzt, kann sich jetzt auch die aktualisierte Version aus dem App Store laden. Die nur unter iOS 7 funktionierende Applikation erfordert 40,3 MB freien Speicherplatz und kommt nur in englischer Sprache daher. Zuletzt noch die Frage an euch: Stöbert ihr des Öfteren bei SoundCloud? Seid ihr sogar selbst aktiv und habt schon eigene Inhalte hochgeladen?

Der Artikel SoundCloud: Offizielle iPhone-App bekommt hübsches iOS 7-Layout erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Podcast-App macht Probleme

150Apples Podcasts-App verursacht derzeit offenbar bei etlichen Nutzern massive Probleme. Die Anwendung wird sofort nach dem Start wieder beendet und lässt sich nicht mehr nutzen, unabhängig davon, welche iOS-Version verwendet wird. Flugmodus kann helfen Nachdem die App seit rund vier Wochen nicht mehr aktualisiert wurde und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Box-Simulation “Real Boxing” zum ersten Mal kostenlos laden

Nachdem es seit gestern das Skateboard-Spiel True Skate kostenlos gibt (AppStore), kommt nun der nächste Sport-Titel für lau dazu. Denn Vivid Games bietet zum ersten Mal seit dem Release im November 2012 seine Box-Simulation Real Boxing™ (AppStore) kostenlos im AppStore an.

Zuletzt lag der Preis für die Universal-App, die im AppStore auf 3,5 Sterne kommt, zwar nur noch bei 0,89€. Früher fielen aber stolze 4,49€ an.

Real Boxing kostenlosDer Titel ist aus unserer Sicht die besten Box-Simulation im AppStore und bietet solides Gameplay und tolle Optik, muss sich aber auch nur gegen sehr wenig Konkurrenz durchsetzen. Weitere Informationen gibt es in unserer App-Vorstellung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GardenLab

EINE APP UM SPIELERISCH ZU LERNEN
Lerne wie die Natur funktioniert und bestücke deinen Garten mit Farben! Pflanze, gieße und bringe die Blumen zum Wachsen. Mische die Farben und schaffe neue Samen. Du hast unbegrenzte Möglichkeiten! Mit GardenLab wirst du lernen, deinen Garten zu pflegen und du wirst Spaß am Experimentieren mit Farben und Formen haben.
Dein Garten wartet auf dich … er ist voller Überraschungen!

WERTINHALTE INTEGRIERT IN DEM SPIEL
GardenLab ist eine lustige App, die dazu gedacht ist, zu lernen. Bei der Entwicklung haben wir einige der wichtigsten Inhalte der staatlich anerkannten Lerncurricula ausgewählt und haben sie in der Spieldynamik integriert. Diese Inhalte zu entdecken und richtig zu benutzen ist notwendig, um im Spiel weiter zu kommen. Deshalb hat das Kind beim Spielen nicht nur Spaß, es experimentiert und sammelt auch wertvolle Kenntnisse:

- wie die Naturzyklen funktionieren: die Nacht und der Tag, die Entstehung, das Wachstum und die Vermehrung der Pflanzen
- wie einige Naturphänomene funktionieren: Der Regen, der Wind…
- wie die Farbentheorie funktioniert: primäre und sekundäre Farben
- Grundkenntnisse aus der Mathematik: Addieren und Subtrahieren
- Werte wie: Respekt für und Pflege der Umwelt

EIN ATTRAKTIVES UND INTUITIVES DESIGN
Beim Design der App haben wir ein angenehmes, entspanntes und visuell attraktives Szenario für die Kinder geschaffen. Ein Raum voll mit kleinen Details, wo die Interaktion sehr einfach und intuitiv ist.

LUSTIG UND UNAUFDRINGLICH
Und … das Allerwichtigste: GardenLab spielen macht total Spaß! Denn spielerisch lernt man mehr und besser.

Ohne Käufe innerhalb der App
Ohne Werbung innerhalb der App

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt das iPhone 6 am 19. September auf den Markt?

In den letzten Wochen mehrten sich die Gerüchte, nach welchen die nächste iPhone-Generation am 19. September 2014 auf den Markt kommen soll. Damit würde die nächste Generation, wie bereits die vorhergehenden Modelle, an einem Freitag veröffentlicht. Unklar ist bislang noch, ob beide vermuteten Modell-Varianten im September verfügbar sein werden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video des kommenden iPhone 6 aufgetaucht

Bildschirmfoto 2014-06-26 um 15.18.45

Diesmal sieht das Video über ein vermeintliches Bauteil des iPhone 6 sehr echt aus und man kann nur schwer einschätzen, ob es sich hierbei wirklich um ein echtes Teil oder doch nur um ein Fake handelt. Im Video selbst wird erstmals ein Alu-Case gezeigt, das auch die typischen Fertigungsspuren aufweist und daher als “echt” eingestuft wird. Zusätzlich wird im Video auch das größere Modell gezeigt und damit auch die Innenseite der verschiedenen Modelle. Hier kann man schon die Ankerpunkte der unterschiedlichen Aufhängungen sehen.

Derzeit ist nicht bekannt, woher die Bauteile kommen und ob man die Bauteile wirklich einem iPhone zuordnen kann. Zwar sieht man auf der Rückseite den Schriftzug “iPhone” aber dies kann sehr einfach imitiert werden. Sollte das iPhone wirklich so aussehen, dann hat Apple wahrscheinlich für viele einen sehr guten Griff gemacht, da das Design wirklich unserer bescheidenen Meinung nach wirklich ankommen wird. Den Link zum Video findet ihr direkt im Artikel in der Quellenangabe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Retail: Neuer Store in Basel kurz vor der Eröffnung

In Hannover wurde es dann leider doch nichts mehr in dieser Woche mit der Eröffnung des ersten niedersächsischen Apple Stores. Hier dürfte die Eröffnung allerdings ebenso lange nicht mehr auf sich warten lassen, wie in Basel. In der dortigen Freien Straße 47 wurde die schwarze Verkleidung der Baustelle inzwischen mit der typischen URL für einen Apple Store beklebt. In der Regel ist dies ein untrügliches Zeichen dafür, dass bis zur Eröffnung nur noch wenige Tage vergehen. Bislang ist Apple in der Schweiz in Zürich, Genf und Glattzentrum bei Wallisellen mit einem Retail Store vertreten. Basel war da nur noch eine Frage der Zeit. Nachfolgende Foto von blick.ch zeigt die aktuelle Außenansicht der Baustelle. (via iTopnews)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hebt Spiele-Updates im App Store hervor

Apple listet große Spiele-Updates nun gesondert in einer extra Sektion auf. Diese Änderung hat der iKonzern letzte Nacht in "Highlight" in der Kategorie "Alle Spiele" durchgeführt. Darin werden Nutzer auf bemerkenswerte Aktualisierungen von Titeln aus großen Spieleschmieden und von kleinen, unabhängigen Entwicklern aufmerksam gemacht.

1403847703 Apple hebt Spiele Updates im App Store hervor

Aktuell findet sich dort unter anderem Pflanzen gegen Zombies, das erst kürzlich eine neue Spielumgebung im mittelalterlichen Stil erhalten hat. Oder auch TwoDots, das neue Level erhalten hat.

Zuvor wurden derartige Apps einfach in "Neue Spiele" mit aufgeführt, was oftmals zu Verwirrung führte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Die besten Updates” als neue Liste im App Store

iconApple arbeitet weiter daran, den App Store übersichtlicher zu machen. Im Bereich Spiele werden nun „Die besten neuen Updates“ als separate Auflistung präsentiert. Zuvor waren diese vom iTunes-Team ausgewählten Empfehlungen mit in der Kategorie „Die besten neuen Spiele“ untergebracht und sorgten dort teils für Verwirrung. Erst vor zwei Wochen hat Apple verschiedene [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Apple holt weiteren Software Ingenieur

Ja, die Einschläge kommen näher: Apple hat einen weiteren Software Ingenieur verpflichtet – offensichtlich für die iWatch.

Alex Hsieh war zuvor bei Atlas Wearables einer der führenden Software-Ingenieure für deren vielgerühmten Fitness Tracker. Das Atlas-Device, noch nicht im Handel, aber via Indiegogo durchfinanziert, gilt als besonders akkurat. Der Tracker wird so beworben:

“Atlas is a fitness tracker that identifies your exercises, counts your reps and sets, calculates the calories you burned and evaluates your form. Atlas measures your success; all you have to do is work out.”

Hsieh steht seit diesem Monat in Diensten von Apple, hat Network World herausgefunden. Die iWatch von Apple soll im Herbst erscheinen – als Gesundheits- und Fitness-Gadget, konzipiert für das Zusammenspiel mit Eurem iPhone. Hsieh dürfte seinen Teil dazu beitragen.


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SyFy Quiz: Das Quizduell für alle Experten von SciFi-, Mystery- und Fantasy-Serien

Ihr kennt euch aus mit Star Trek, Harry Potter und Co.? Dann ist das Syfy Quiz genau das richtige für euch.

SyFy Quiz 1 SyFy Quiz 2 SyFy Quiz 3 SyFy Quiz 4

Auch in dem wohl bekanntesten mobilen Wissensspiel Quizduell finden sich ab und an Fragen im Bereich von Science Fiction-, Mystery- oder Fantasy-Serien. Wer sich voll und ganz auf diese Thematik konzentrieren will, lädt sich das kostenlos zum Download bereit stehende Game SyFy Quiz (App Store-Link), das auf allen iDevices mit 24 MB freiem Speicherplatz und iOS 4.3 oder neuer installiert werden kann.

Das SyFy Quiz verfügt derzeit über insgesamt 8.000 Fragen, zu denen laut Information des Entwicklers Gerhard Raible monatlich Hunderte weitere hinzu kommen. Gespielt wird in zehn verschiedenen Kategorien, darunter „Die Anfänge der Föderation“, „Superhelden“, „Im Auenland“ oder „Besuch in Hogwarts“. 

Bevor es mit der Fragerei losgehen kann, ist es zunächst notwendig, sich entweder über Facebook oder mit einem Nutzernamen und Passwort zu registrieren. Eine Angabe der eigenen E-Mail-Adresse ist nicht zwingend notwendig. Danach lässt sich über die Einstellungen der App ein persönlicher Avatar auswählen. Sind diese Schritte geschafft, kann die erste Partie, entweder gegen bereits registrierte Freunde oder einen Zufallsgegner, absolviert werden.

Genau wie beim Quizduell wählt man in einer Kategorie zwischen vier verschiedenen Antwortmöglichkeiten und gibt diese dann schnellstmöglich ein. Denn: Je schneller man die Antwort weiß, desto mehr Punkte erhält man. Spielt man gegen Zufallsgegner, die die Partie nicht simultan zuende führen, können auch gleichzeitig mehrere Spiele gestartet werden.

Wer nicht die Premium-Version von SyFy Quiz zum Preis von 2,69 Euro freischaltet, muss zwischen den Runden immer wieder mit Vollbild-Werbebannern leben, die eingeblendet werden. Zudem ist es in der Gratis-Variante des Spiels nur möglich, zwischen zwei statt vier möglichen Kategorien auszuwählen.

Bei meinen Versuchen war eine Star Trek- und Star Wars-Tendenz der Fragen deutlich zu erkennen. Ob sich diese ändert, wenn man die Premium-Variante von SyFy Quiz freischaltet, vermag auch ich leider nicht zu sagen. Interessant und teils nur mit Expertenwissen lösbar sind die Fragen aber allemal. Gerade Trekkies oder Freunde von Harry Potter und Herr der Ringe sollten an SyFy Quiz daher ihre wahre Freude haben.

Der Artikel SyFy Quiz: Das Quizduell für alle Experten von SciFi-, Mystery- und Fantasy-Serien erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Word Ring

Verbinden Sie den Ring mit der neuesten Innovation in der Wort-Spiele auf iPhone & iPad.

2 Spielmodi

• Classic
Erstellen Sie schnell neue Wörter wie Sie Fortschritte durch Stufen.Die Schwierigkeit wird
grosser mit Ihre Fortschitte.
Ringe und Blöcke aus Buchstaben werden immer schneller fallen.

• Rush
Finden Sie so viele Wörter wie möglich in 2 Minuten. Für jedes Wort das Sie finden werden Sie mehr Zeit gewinnen.

WELTRANGLISTE

Testen Sie Ihre Fähigkeiten gegen die Welt!
Jeder Dictionnary hat mehr als 80 000 Wörter. Es liegt an Ihnen, eine maximale Anzahl von Wörtern zu finden oder mehr Zeit
zunehmen, um komplexe Wörter zu finden.

Scoring-System

Finden Sie Wörter zwischen 3 und 10 Buchstaben.
Vermeiden Sie Wiederholungen, um mehr Punkte zu holen
Verwenden Sie Taktik und memorieren Sie den Ring um längere Wörter zu komponieren

Feature:
• 2 verschiedene und innovative Spiel-Modus
• 3D-Grafik noch nie in einem Wort-Spiel gesehen
• Gamecenter mit Tonnen von Leistungen
• Leaderboard
• Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch und Portugiesisch Wörterbücher

Download @
App Store
Entwickler: Thanh-My DUONG
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Silberne Rückseite des 4,7 Zoll Modells im Videovergleich

Apple wird vermutlich am 19. September das neue iPhone 6 vorstellen. Die Keynote wird wieder einmal mit Spannung erwartet, schließlich könnten sogar gleich zwei neue iPhone Modelle das Licht der Welt erblicken.

Neben einem iPhone 6 mit einer Displaygröße von 4,7 Zoll, soll auch ein noch größeres Modell vorgestellt werden. Mittlerweile hat sich die Gerüchteküche auf eine Diagonale von 5,5 Zoll eingeschossen. Bei Youtube sind bereits Videos veröffentlicht, die Komponenten des größeren iPhone 6 zeigen. Nun tauchte auch ein Clip vom 4,7 Zoll iPhone 6 auf.

iPhone 6 Rückseite im Video

iPhone 6 Rückseite

Der japanische Blog MacOtakara ist für die iPhone-Leaks bereits bekannt. Aktuell sorgt ein neuer Videoclip für Aufsehen bei Youtube. Gezeigt wird eine silberne Rückseite des neuen iPhone 6, die mit einem 5,5 Zoll großen Mockup und dem aktuellen iPhone 5s verglichen wird. Beeindruckend ist dabei wie dünn die neuen iPhone 6 Geräte sind.

Sollte es sich bei der im Clip gezeigten Rückseite wirklich um ein Erzeugnis aus der aktuellen Produktion handeln, dürften wir hier auch schon einen guten Eindruck vom finalen Erzeugnis erhalten. MacOtakara zeigte in der Vergangenheit bereits Teile vom iPhone 5, bevor das Apple Smartphone überhaupt vorgestellt wurde. Es handelte sich bei der im Clip gezeigten Rückseite ebenfalls um ein Teil, welches identisch mit dem Endprodukt war.

Apple könnte beim iPhone 6 ein wenig an der Preisschraube drehen. Das zumindest geht aus aktuellen Medienberichten hervor. Aktuell purzelten erst die Preise beim iPod touch. Apple setzt zudem auf einen günstigeren iMac und korrigierte zu Beginn des Jahres auch den Preis für das MacBook Air 2014 um 100 Euro. Diese Preisstrategie dürfte sich auch beim iPhone 6 bemerkbar machen.

Nun wünschen wir euch viel Spaß mit dem folgenden Videoclip.

4,7 Zoll iPhone 6 Rückseite im Video-Vergleich

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsungs Finanzchef: Das zweite Quartal 2014 ist enttäuschend

Samsungs Finanzchef hat in einer öffentlichen Stellungnahme zugestanden, dass die Einnahmen im zweiten Quartal nicht zufriedenstellend ausgefallen sind. “Es sieht nicht allzu gut aus” teilte Lee Sang-Hoon einigen Pressevertretern in der Firmenzentrale in Seocho mit. Später wurde diese Bemerkung von einem Firmensprecher bestätigt.

samsung galaxy s5
Details wurden bisher nicht bekannt. Andererseits werden wir sie spätestens dann erfahren, wenn der Konzern Anfang Juli seine Quartalszahlen veröffentlicht.

Der Hinweis Lee Sang-Hoons hat sich unterdessen schon im Aktienkurs von Samsung Electronics niedergeschlagen: Die Aktie gab spürbar um 1,9 Prozent nach. Damit ist sie im Monatsverlauf schon um 8,5 Prozent gesunken.

Schon vor dem Verweis des Finanzchefs hatten verschiedene Prognosen in diese Richtung gedeutet, es kam also weniger überraschend. KTB Investment & Securities aus dem südkoreanischen Seoul hatte beispielsweise seine Gewinnerwartung um 10 Prozent nach unten korrigiert. Von dieser Tendenz war auch die Prognose der Verkaufszahlen im Smartphonebereich betroffen. KTB senkte die erwartete Menge um 12,5 Prozent auf 77 Millionen Geräte im Quartal.

Das bedeutet letztendlich, dass die Analysten eine schwindende Nachfrage nach Samsung-Smartphones erkennen und erwarten. Davon seien auch die aufstrebenden Märkte betroffen.

Zunächst waren viele von besseren Absatzzahlen im zweiten Quartal ausgegangen. IDC beispielsweise schätzte die verkauften Geräte auf 90 Millionen Stück, was einem Anstieg um 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal bedeutet hätte. Nun scheint sich dieser Trend in die entgegengesetzte Richtung zu entwickeln.

Das ist enttäuschend, hatte Samsung sein neues Oberklasse-Smartphone, das Galaxy S5 doch erst im April auf den Markt gebracht. Daran knüpften sich zuvor auch alle Hoffnungen auf bessere Absatzzahlen. Am Anfang sah es auch gut aus, Samsung konnte nach einem Monat schon 11 Millionen verkaufte Galaxy S5 melden, doch dies hat die Gesamtstatistik schließlich nicht vor dem Rückgang bewahren können. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geek-Week Podcast #157: Google I/O – Android 5, Android Wear, Android Auto, Chrome Mobile

Frédéric ist für uns Live im Moscone West Center in San Francisco an der Google I/O. Wir sprechen mit ihm über die grosse Google Show:

Google i/o: In San Francisco hat am Mittwoch die alljährliche Google Entwicklerkonferenz i/o begonnen. Wir wollen über die wichtigsten Neuerungen sprechen. Frederic ist vor Ort und berichtet für geek-week.de. Android soll zum universellen Betriebssystem werden, so die zentrale Botschaft in diesem Jahr. Android überall: Am eigenen Körper via Smart Watch, im Auto, natürlich auf Smart Phones und Tablets und auf dem Fernseher. Wir stellen Euch in dieser Folge die wichtigsten Ergebnisse vor.


Hier gibt es den Geek-Week-Podcast im praktischen und kostenlosen Abo

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Nashville oder Das Wolfsspiel” – das kostenlose iBook des Tages

Das fünfte Türchen von Apples Gratis-iBook-Aktion enthält mit “Nashville oder Das Wolfsspiel” einen Thriller der mehrfach ausgezeichneten Autorin Antonia Michaelis. Eine packende und fesselnde Geschichte von Liebe, Sehnsucht, Ängsten und Freunden, denen man nicht trauen kann. Viel Spaß beim Lesen. Die achtzehnjährige Svenja findet in einer Abseite ihrer neuen Tübinger Studentenwohnung einen verwahrlosten, stummen 11-jährigen Jungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Netzteil für iPhone 3GS, 4 & 4S überprüfen und evtl. tauschen

Wenn Ihr ein iPhone 3GS, iPhone 4  oder 4S Euer Eigen nennt, dann überprüft doch, ob das Netzteil umgetauscht werden sollte. Apple schreibt hierzu auf seiner Webseite:

Apple hat festgestellt, dass das europäische 5W-USB-Netzteil von Apple in seltenen Fällen überhitzen und ein Sicherheitsrisiko darstellen kann. Dieses Netzteil wurde mit iPhone 3GS, iPhone 4 und iPhone 4s Modellen zwischen Oktober 2009 und September 2012 in den unten aufgelisteten Ländern ausgeliefert. Es wurde auch als separates Zubehörteil verkauft.

Zur guten Erkennung zeigt Apple auf seiner Webseite ein Beispiel des betroffenen Netzteils und des überarbeiteten Netzteils. Ich denke Apple wird mir verzeihen, wenn ich diese Bilder hier kurz Zeige. Die Originale findet Ihr hier.

Das Modell mit der Nummer A1300 ist das betroffene Modell

affected_adapter

Das Modell mit der Nummer A1400 ist das überarbeitete Model

redesigned_adapter

In Wirklichkeit ist das übrigens nicht annähernd so schön einfach zu sehen. Beim Netzteil meiner Frau musste ich z.B. sehr genau hinsehen. Selbst bei gutem Licht war die Modellnummer nicht wirklich gut zu erkennen, aber das CE Zeichen gibt einen ersten guten Hinweis.

27-6-2014-betroffener_adapter

Alle Infos zum Austausch bitte der offiziellen Apple-Webseite unter https://www.apple.com/de/support/usbadapter-european/ entnehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wertvoller Neuzugang: Atlas-Experte wechselt zu Apple

Der in den USA bei dem ausgesprochen erfolgreichen StartUp Atlas Wearables arbeitende Alex Hsieh wechselt offenbar zu Apple. Dieser Umstand allein lässt schon jede Menge Spielraum zur Spekulation. Das Sahnehäubchen ist allerdings die Tatsache, dass Hsieh zuvor unter anderem an der Entwicklung der Software der Atlas-Uhr beteiligt war, was ihm eine ungeheure Erfahrung zuschreibt.

Die Gerüchte um einen Wechsel zu Apple werden durch das LinkedIn Profil von Hsieh bestätigt.

Atlas selbst hat noch keine fertige Uhr auf dem Markt. Auf der Internetseite präsentiert das Unternehmen aber bereits einen durch Crowdfounding finanzierten Prototypen. Die Besonderheit der Smartwatch: Sie kann so gut wie alle Fitnessaktivitäten aufnehmen, ob Liegestütze, Hantel-Training oder Schwimmen. Sollte sie Fitnessübungen nicht kennen, kann sie die Bewegungsabläufe erlernen und auch dann zum Beispiel Wiederholungen der Aktivität mitzählen.

Bei Apple soll Hsieh insbesondere für die Entwicklung neuer Schnittstellen verantwortlich sein. Eine Arbeit, der er bereits bei Atlas nachgegangen ist. Die Neuanstellung des Experten verleiht den Gerüchten um die iWatch eine besonders attraktive Note – vor allem mit Blick auf den Fitness-Markt. Bereits in den letzten Monaten hat Apple bei Firmen, die sich mit Sensorik und der Überwachung von Gesundheits- und Fitnesswerten befassen, verschiedene Spezialisten abgeworben.

Atlas Uhr im Video

[Direktlink]

Ales Hsieh über Atlas

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: The Return Of The First Avenger – Das offizielle Spiel

Apple hat uns mit “The Return Of The First Avenger – Das offizielle Spiel” eine neue App der Woche zur Verfügung gestellt, welche wieder eine Woche kostenlos aus dem App Store geladen werden kann. Als Captain America leitest du das S.H.I.E.L.D.-Einsatzteam, mit dem du Attentate verhindern und die Feinde bekämpfen musst. Im Notfall können auch Black […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podcasts: Apple-App sorgt aktuell für Probleme

Apples hauseigene App Podcasts bereitet zahlreichen Usern aktuell Probleme. Es kommt zu Crashs.

So berichten etliche User, dass sich die App beim Launch nur kurz öffnet, dann aber zusammenklappt. Die Probleme treten sowohl unter iOS 7.1.1 als auch unter der aktuellen Beta von iOS 8 auf.

Podcasts 2

Bei einigen Usern soll es geholfen haben, das iPhone in den Flugmodus zu setzen. Danach ließ sich Podcasts wieder korrekt starten. Auf Twitter jedenfalls eben die Fehlermeldungen nicht ab. Wir können aber sagen: Bei uns läuft Podcasts derzeit sauber. Und bei Euch?

Podcasts Podcasts
(4219)
Gratis (uni, 13 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Poker Tools

Einfacher und nützlicher Werkzeugkasten für Texas Hold’em!

Wahrscheinlichkeitsberechnung, Timer, Bestimmung des Gewinners und der siegreichen Kartenkombination. Alles in einer leicht zu benutzenden App enthalten, die mit einem gut durchdachten Interface und wunderschönem Design überzeugt.

*QUOTE: Auf einfache und schnelle Weise Karten eingeben und die Gewinnwahrscheinlichkeit wird sofort berechnet!

*TIMER: Ein ideales Werkzeug sowohl für Anfänger als auch für Profis. Machen Sie das Spiel spannender, indem Sie zu bestimmten Intervallen die Einsätze erhöhen.

*WER SIEGT?: Kein Streit mehr darüber, welche die bessere Kartenkombination ist und warum! Einfach die Karten der Spieler eingeben und Sie bekommen eine definitive Antwort!

*HÄNDE: Unersetzlich für Anfänger. Spielen Sie mit mehr Selbstvertrauen, da Sie wissen, welche Kartenkombination stärker ist.

*INTERFACE: Schnell und einfach Karten eingeben! Die ideal konfigurierte Karten-Tastatur klappt sich automatisch nach Eingabe von Flop, Turn und River ein. Die Illustration der Karten wurde gründlichst ausgewählt, um die bestmögliche Optik auf einem kleinen Bildschirm zu erreichen.

Download @
App Store
Entwickler: APPGRANULA
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Family Protector 40% off today

Family Protector

This license is valid for 1 year of protection. If you would like 3 licenses, we're also selling them for just $47.99!

Lock the door on objectionable sites

Don't want your kids taking a gander at gambling sites or exposed to pornography? We don't blame you. Intego Family Protector can block out entire categories of Internet sites so your children aren't exposed to objectionable content. You can also set up a specific list of approved websites so your kids can access them without accidentally running into a filter.

Safe surfing for each child

No two kids are alike. Each of your children has a different maturity level and deserves a different type of Internet access. Instead of having your older son scowl at you for treating him like a "baby" for setting the same restrictions as his little sister, you can assign each of them a unique profile. That way, your teenager can get online to do homework and play games while your youngest can print a coloring sheet or watch her favorite cartoon.

Set limits on Internet time

Need to open up computer time so your kids can do their homework or shut off access because it's time for dinner? Want to restrict the time of day your children can access the Internet so they don't try to sneak on late at night? Settings can be easily reconfigured so you can adjust accordingly.

Control settings from afar

Out to dinner while your teen needs to access the web for a school assignment? No problem. You can enable sites via a web browser, so he can get his homework done and you can enjoy your night out.

Keep an eye on sites they visit

Want to know exactly where your children are going? You can configure Intego Family Protector to record keystrokes or take screenshots of active applications. It's just another way to make sure your kids haven't stumbled across content they shouldn't be looking at.

Monitor chats and block strangers

Intego Family Protector can monitor Internet chat sessions to make sure your child isn't having an inappropriate conversation with a stranger. Once any objectionable terminology has been used, the chat session can be shut down and you'll be notified so you can educate your children about being safe and smart online.

Features:

    Blocks objectionable web content, including categories of content, specific web sites, sites with specific keywords, and access to sites requiring https Whitelist functionality allows users to access only sites you permit Access restrictions custom tailored per user (e.g., one account for yourself and a more restricted account for your child) Browser-embedded UI allows for overriding parental controls and allowing sites so long as the user has the necessary security credentials History of websites visited for each user account and the ability to easily block/allow a site from the history list Time of day restrictions on network access (restrict access to specific times of day/week, a maximum amount of time per day, or temporarily block a user for a set period of time or until you unblock them manually) AntiPredator chat monitoring for all standard chat protocols to watch for objectionable chat content and block inappropriate chats (receive email alerts whenever objectionable content is detected) View history of recorded chats, including the content of the chat and the ID of the chat partner Takes screenshots and includes a Time Machine-like control that lets you easily view recorded screens Records keystrokes Restricts application network access only to applications you allow Blocks inappropriate emails Blocks connections to game servers or streaming music and video Blocks peer-to-peer activity (e.g., BitTorrent) Contains a "monitor only" mode that records a user's activity but does not provide any protections/perform any blocking Periodically updates filters to provide ongoing protection against objectionable content Web Administration Console allows anytime/anywhere access to Family Protector (view web activitiy and block/allow access to specific sites, allow exceptions to permitted network access times, and view blocked network applications and allow exceptions) Email activity reports (e.g., websites that were blocked, blocked chats via AntiPredator or keyword triggering, attempts to access encrypted sites)


More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MuscleNerd, iH8sn0w & comex: Bekannte iOS-Hacker äußern sich zu neuem Jailbreak

Die Veröffentlichung eines Jailbreaks für aktuelle iOS-Versionen sorgte gestern für große Überraschung – nicht nur bei Nutzern, sondern auch in der Jailbreak-Szene. Hinter dem Jailbreak steckt ein bisher unbekanntes Team namens „Pangu“, was direkt zu Vermutungen über mögliche boshafte Absichten führte. Eine Art Entwarnung gaben nun verschiedene Experten aus der Jailbreak-Szene...

MuscleNerd, iH8sn0w & comex: Bekannte iOS-Hacker äußern sich zu neuem Jailbreak
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockado Jungle

BLOCKADO-Jungle: Puzzle dich durch einen Dschungel voller Schätze!

Der ideale Rätselspaß für zwischendurch und unterwegs, mit absolutem Suchtpotenzial. Leicht zu erlernen, schwer zu meistern!

Die Aufgabe: Versuche die Schatztruhe zum Ausgang zu bewegen.

Die einzige Regel: Spielsteine können nur entlang ihrer Längsrichtung bewegt werden.

UMFANG:

Starte deine Reise in die Welt von BLOCKADO und suche nach geheimnisvollen Schätzen in den entlegensten Dschungelregionen der Welt.

  • löse 80 Rätsel die deine Gehirnzellen zum Glühen bringen werden
  • knifflige neue Spielsteine die das bekannte Spielprinzip erweitern
  • finde erstaunliche historische Schätze und erfahre interessante Details über ihre Geschichte
  • erspiele alle 22 Auszeichnungen und werde BLOCKADO-Jungle-Meister
  • GameCenter-Unterstützung
  • komplett in 3D mit frei drehbarer Kamera
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

PUZZLE SCANNER:

  • nutze die iPhone-Kamera zusätzliche kostenlose Level in dein Spiel zu laden
  • erstelle deine eigenen Level und schicke sie deinen Freunden mithilfe des Blockado-Puzzle-Editors (verfügbar auf http://bitfield.de/blockado/puzzlecodes)

SCHWIERIGKEITSGRAD:

  • geeignet für Einsteiger bis Fortgeschrittene
  • die integrierte Lösungshilfe greift dir auch bei schweren Puzzles unter die Arme
  • eder Spielzug kann mit der Undo-/Redo-Funktion rückgängig gemacht werden

Bist du clever genug um dich der Herausforderung durch BLOCKADO-Jungle zu stellen?

Falls du die Reise unbeschadet überstehst wartet mit BLOCKADO-Desert schon das nächste Abenteuer auf dich. Dort erwarten dich neue Puzzles und Schätze für den fortgeschrittenen Puzzle-Jäger.

Für das Spiel benötigst du ein iPhone/iPod 3GS oder höher.

Download @
App Store
Entwickler: Bitfield GmbH
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS auch weiterhin profitabler für Entwickler als Android

Auf der Entwicklerkonferenz I/O hatte Google Zahlen zum Erfolg des Android-Betriebssystems veröffentlicht, die einen besseren Vergleich mit iOS erlauben. Die Zahlen zeigen, dass sich zwar auch unter Android Geld verdienen lässt, iOS für Entwickler aber nach wie vor profitabler ist.1 Milliarde Android-Geräte sind im Gebrauch, fünf Milliarden Dollar hat Google in den letzten zwölf Monaten an Entwickler ausgeteilt. Damit liegt Google weiter hinter Apple zurück: Apple hatte 2013 7 Milliarden an Entwickler ausgeschüttet, in den letzten zwölf Monaten könnte Apple zehn Milliarden ausgezahlt ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet an eigener Heimautomatisierungshardware für HomeKit

Für HomeKit konnte Apple bereits Partner gewinnen, arbeitet aber auch an eigener Hardware für den Heimautomatisierungsstandard, berichten 9to5Mac und The Information. Ein Team bei Apple soll an diversen Produkten arbeiten.Die Produktentwicklung soll noch nicht weit genug sein, dass die Produkte in nächster Zeit veröffentlicht werden könnten. Über die Art der Produkte gibt es keine Angaben, laut den Quellen von 9to5Mac sollen sie aber nicht direkt mit denen der Google-Tochter Nest konkurrieren. Vielmehr habe Apple massentaugliche Geräte im Visier, beispielsweise Kontrolleinheiten für das ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: