Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.705 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Musik
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Finanzen
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Spiele
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Liebesgeschichten
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Familie & Kinder
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Drama
6.
Liebesgeschichten
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Familie & Kinder
9.
Liebesgeschichten
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
The Weeknd
6.
Max Giesinger
7.
James Arthur
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
Kollegah
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
The Rolling Stones
5.
Die Fantastischen Vier
6.
Helene Fischer
7.
John Sinclair
8.
KC Rebell
9.
Shindy
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Timothy Stahl
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
8.
Simon Beckett
9.
Samuel Bjørk
10.
E L James
Stand: 06:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

408 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

24. Juni 2014

App-Aktionen der Woche: EA-Sale und vieles mehr!

Sonntag ist App-Aktions-Tag bei Apfeltalk! Abseits des Mac App Stores und App Stores gibt es noch bis Ende Juni zahlreiche Aktionen bei der Spieleplattform Steam im Steam Summer Sale. Neben zahlreichen vergünstigten Titeln gibt es täglich um 19 Uhr neue Tagesaktionen, im Rhythmus von acht Stunden gibt es außerdem Blitz- und Community-Aktionen. Einige der Spiele sind auch unter OS X lauffähig, die Rabatte erreichen teilweise 75 Prozent und mehr. Aber...

App-Aktionen der Woche: EA-Sale und vieles mehr!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-amerikanische Händler erhalten hohe Rabatte auf Einsteiger-iMac

Bei den Macs sind die Preisunterschiede zwischen den Händlern traditionell gering. In den USA probiert Apple über verschiedene Händler deutlich niedrigere Preise für den neuen iMac aus, der Desktop-Mac mit Notebook-Hardware rutscht so unter die 1000-Dollar-Grenze.Der iMac ist im Apple Store trotz deutlich schlechterer Hardware-Ausstattung nur 200 Dollar/Euro günstiger als das bisherige Einstiegsmodell. Auch inklusive Bildungsrabatt bleibt Apple über der 1000-Dollar-Marke.In den USA unterschreiten nun zwei Händler diese Marke - und das außerhalb des sonst für Preisnachlässe bekannten ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox

Mit Dropbox haben Sie Ihre Fotos, Dokumente und Videos immer und überall dabei und können sie ganz einfach mit anderen gemeinsam nutzen. Greifen Sie auf jede Datei, die Sie in Ihrer Dropbox speichern, von allen Computern, Ihrem iPhone, dem iPad und sogar von der Dropbox-Website aus zu. Mit Dropbox haben Sie Ihre wichtigen Erinnerungen und Dokumente stets bei sich.

Features:
• Greifen Sie von jedem Gerät auf all Ihre Fotos, Dokumente und Videos zu.
• 2 GB kostenlosen Speicherplatz bei der Registrierung.
• Links selbst zu den größten Dateien freigeben – keine Dateianhänge mehr.
• Dateien als Favoriten markieren, damit sie auch Offline jederzeit abrufbar sind.

Verwenden Sie Dropbox, um Fotos, Dokumente und Videos im Handumdrehen zu speichern und freizugeben. Sollte Ihrem iPhone oder iPad etwas zustoßen, sind Ihre Dateien in Dropbox immer noch sicher!

Noch keinen kostenlosen Dropbox Account -> klicke hier

Download @
App Store
Entwickler: Dropbox
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox 3.2: Update bringt verschiedene Neuerungen

Dropbox ist aktuell unsere erste Anlaufadresse, wenn es um das Speichern von individuellen Dateien in der digitalen Wolke geht. Alle Daten werden online bereit gestellt und plattformübergreifend synchronisiert. Inwiefern sich unser Verhalten mit iCloud Drive ändern wird, bleibt abzuwarten.

dropbox32

Im Laufe des heutigen Abends haben die Dropbox-Entwickler ihrer gleichnamigen App ein Update spendiert. Dropbox 3.2 kann ab sofort aus dem App Store geladen werden. Folgende Neuerungen listet der Beipackzettel

  • Sortieren Sie Ihre Favoritenliste neu, indem Sie auf den Bildschirm tippen und ihn gedrückt halten
  • Installieren Sie Dropbox mithilfe Ihrer Kamera auf Ihrem Computer
  • 
Dropbox speichert beim Import von Daten jetzt kürzlich verwendete Speicherorte
  • Verbesserung der Zugänglichkeit
  • 
Support für weitere Sprachen: Dänisch, Niederländisch, Schwedisch und Thai
  • Zahlreiche Fehlerbehebungen und Verbesserungen der Nutzbarkeit

Auf eine Neuerung möchten wir intensiver eingehen. Die Rede ist von der Dropbox-Installation auf dem Computer mittels Kamera des iOS-Gerätes. In den Einstellungen findet ihr einen neuen Menüpunkt „Einen Computer verknüpfen“. Klickt ihr auf diesen und folgt den Anweisungen, so startet unter anderem die Kamera-App auf dem iOS-Gerät und ihr scannt nach Eingabe einer URL auf dem Computer einen Code ab. Anschließend startet der Download der App und der Login erfolgt automatisch.

Dropbox 3.2 ist 26,4MB groß, verlangt nach iOS 7.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings Activité: Fitness-Tracker in eleganter Armbanduhr

Withings-Activite-Clock

Smartwatches und Fitness-Tracker haben bisher ein Problem: Sie sehen meistens schrecklich aus.

Niemand der eine gepflegte (Schweizer-)Uhr trägt wird sich so ein Ding anziehen, egal was die alles können. Heute morgen trudelte eine E-Mail von Withings bei mir ein welche Besserung verspricht.

Der Hersteller der bekannten Gesundheitswaage und anderer Lifestyle Tools wird im Herbst eine Uhr mit eingebautem Fitness-Tracker auf den Markt bringen. Der Clou der Withings Activité ist, dass die Uhr eine “echte” Uhr ist. Ein analoges Zifferblatt zeigt die aktuelle Zeit an. Ein kleineres den Stand der täglichen Aktivität:


Withings-Activite-Black

Withings CEO Cedric Hutchings meint zur neuen Armbanduhr;

“The Activité is forged with the quintessential “French Touch” – the art of mixing design and style, inspirations and eras,  traditions and innovations to create a 21stcentury timepiece that connects us to the time and universe around us as well as our bodies natural rhythms.”

Die Uhr wird teilweise in der Schweiz hergestellt, und wir Schweizer bauen bekanntlich tolle Uhren. Die Withings Activité hat denn auch ein schlichtes, elegantes Design und ist in weiss und schwarz für 399$ zu haben. Im Inneren der Uhr gibt es Bluetooth 4LE und einige Sensoren welche eure Bewegung sowie den Schlaf überwachen und aufzeichnen.

Da es sehr uncool ist eine Uhr alle paar Tage aufladen zu müssen verbaut Withings eine normale Uhrenbatterie welche eine Laufzeit von einem Jahr haben soll. Wasserdicht ist das gute Stück ebenfalls so das man damit auch mal schwimmen gehen kann.

Mir gefällt die Withings Activité sehr gut. Sobald das Teil im Herbst in den USA gekauft werden kann werde ich versuchen mir so eine Uhr zu holen. Schicke, schlichte Eleganz gepaart mit ein paar Fitness-Funktionen ist genau das was ich schon länger suche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chinesische Hacker geben Jailbreak für iOS 7.1.x frei

Ein chinesisches Hacker-Team mit dem Namen "Pangu" hat soeben eine Website ins Netz gestellt, auf der man ein Tool zum jailbreaken von iOS 7.1 - 7.1.x herunterladen kann. Die Website, deren Inhalt fast vollständig in chinesischer Sprache abgefasst ist, lässt derzeit nur einen Download für die Windows-Version des ebenfalls Pangu getauften Jailbreaks zu. Ein Link zu einem Mac-Version existiert zwar, funktioniert aber nicht. Wir raten derzeit vom unbedachten Einsatz...

Chinesische Hacker geben Jailbreak für iOS 7.1.x frei
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google legt mit Google Glass mehr Wert auf Design

9662-1521-dvf-l

Die ersten Brillen rund um Google Glass waren nicht gerade gut entworfene Brillen, die der Besitzer auch auf der Straße tragen konnte. Meist sind die Brillen mit ihrer schrillen Farbe sehr schnell aufgefallen, was natürlich oftmals nicht im Interesses des Trägers war. Nun hat sich Google mit verschiedenen Designern zusammengesetzt, um Brillen zu entwickeln, die nicht mehr so aussehen als würde man eine Google Glass-Brille tragen, sondern eine normale Brille mit normalen Gläsern. Einzig und alleine der kleine Kasten an der rechten Seite der Brille verrät den wahren Funktionsumfang.

(Video-Direktlink)

Mit diesem Design versucht man Google Glass massentauglich zu machen und auch für die Frauen attraktiv zu gestalten. Aus diesem Grund hat man sich auf diverse Modemessen einladen lassen, um Designer mit den Brillen zu konfrontieren. Es wird interessant, welche Formen und welche edlen Marken noch auf diesen Zug aufspringen werden und ob Google damit bessere Erfolge erzielen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Basel ganz klar bestätigt #esgehtnichtmehrlange

Die Baustelle des zukünftigen Apple Stores in Basel wurde zurück gebaut. Siehe auch das Foto ganz unten. Zudem ziert ein Apfel die schwarze Wand vor dem Gebäude. Hallo #apple #basel #freienstrasse #ars pic.twitter.com/mjRoVC8UdY — Steven Leisinger (@leisingers) June 24, 2014…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insider berichten über zeitgleiche iPhone Präsentation

Wie Bloomberg berichtet, sollen scheinbar doch zwei verschiedene iPhone Modelle zur gleichen Zeit präsentiert werden. Dass in diesem Jahr neue iPhones folgen werden, scheint mittlerweile völlig klar zu sein, genauso wie die Tatsache, dass wir es mit einem größeren Display zu tun haben werden. Die Rede ist einerseits von einem 4,7 Zoll Modell und andererseits von […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Billige Netzteile sollen Ladeelektronik des iPhone 5 beschädigen

Das kleine britische Unternehmen mendmyi will festgestellt haben, dass ein für die Ladekontrolle verantwortliches Bauteil des iPhone 5 besondern häufig von einem Defekt betroffen ist, wenn der Nutzer ein Netzteil oder Kabel minderer Qualität verwendet haben soll. Wie das auf die Reparatur von iOS-Geräten spezialisierte Unternehmen mitteilte, soll es sich dabei um den...

Billige Netzteile sollen Ladeelektronik des iPhone 5 beschädigen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Flickr-Anbindung verbessert, vier neue Kanäle in den USA

Apple hat heute für das Apple TV einigen kleinere Verbesserungen präsentiert. In Deutschland kommen wir vor allem in den Genuss einer verbesserten Flickr-Anbindung. In den USA gibt es dazu vier neue Kanäle, inklusive ABC News und einem AOL-Kanal. Wie iFun dazu herausgefunden hat, wurde für Flickr der Anmeldeporozess verändert. Wer sich auf dem Apple TV bei Flickr anmelden möchte, kann das Apple TV auch über den Mac online auf flickr.com/appletv autorisieren. Dazu muss dann ein Code eingegeben werden, der am Apple TV generiert wird. Die manuelle Eingabe von Benutzernamen und Passwort ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit 5,5 Zoll Display soll planmäßig im September vorgestellt werden

Aktuellen Medienberichten zufolge hat Apple die anfänglichen Produktionsprobleme des größeren iPhone 6 Modells in den Griff bekommen. Entsprechende Hinweise dafür, dass Apple nun doch zwei iPhone Modelle im September vorstellen kann, habe Bloomberg jüngst erhalten.Zunächst wurde der Start des größeren iPhone 6 für Anfang 2015 prognostiziert.

5,5 Zoll iPhone 6

iPhone 6

In der letzten Zeit sind vermehrt auch Teile von dem größeren iPhone 6 Gerät aufgetaucht, was ebenfalls dafür spricht, dass die Produktion in kleinen Stückzahlen angelaufen ist. In der Regel ist Bloomberg recht treffsicher mit den Aussagen und verteilt nicht einfach so Informationen aus dem Blauen heraus. Die Herbst-Keynote kann daher mit Spannung erwartet werden. Mitte September könnte dann auch schon der Verkauf der neuen iPhone Modelle starten.

Fraglich ist bisher, wie das neue 5,5 Zoll große iPhone 6 auch von den Verbrauchern angenommen wird. Die Display-Diagonale ist schon recht gigantisch. Als Favorit geht jedenfalls die kleinere Version, die immerhin über einen 4,7 Zoll großen Bildschirm verfügen soll, ins Rennen. Weitere Informationen zum neuen iPhone 6 Design und den Features haben wir in diesem Überblick für euch zusammengefasst. Es sind bereits verschiedene Mockups der neuen iPhone Generation im Umlauf. Zudem findet ihr auch bei Youtube mehr als eine Hand voll Konzept-Videos. Wir finden das unten eingebettet Video recht genial. Allerdings wird das iPhone 6 in in der Form wohl nicht kommen.

iPhone 6 Video-Konzept

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri: Apple plant neue Sprachen – Ingenieure gesucht

iOS 7 Siri iPhone 5S Gold
Apple ist immer wieder intensiv damit beschäftigt seinen Sprachassisenten Siri weiter auszubauen. Neue Job-Angebote deuten nun darauf hin, dass Siri künfitg auch noch in vielen weiteren Sprachen verfügbar sein soll.

Dazu sucht das kalifornische Unternehmen explizit Igenieure, die folgende Sprachen fließend sprechen können: Japanisch, Norwegisch, Türkisch, Dänisch, Australisches Englisch, Arabisch, Brasilianisches Portugiesisch, Schwedisch, Niederländisch, Thai, Russisch, Britisches Englisch, Cantonese.

ios-7-siri

Auf der Apple-Homepage heißt es:

Bildschirmfoto 2014-06-24 um 18.34.12

Alle Bewerber sollten dabei einen Abschluss als B.S. oder MSc. Electrical Engineering oder einem verwannten Gebiet mitbringen. Eine Wochenstundenzahl von 40+ ist darüber hinaus ebenfalls einzuplanen.

Update: Derzeit spricht und versteht Siri die Sprachen: Englisch, Spanisch, Chinesisch, Französisch, Deutsch, Japanisch, Italienisch und Koreanisch.

Via

Der Beitrag Siri: Apple plant neue Sprachen – Ingenieure gesucht erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JP Morgan: iPhone 6 wird Erwartungen übertreffen, AAPL Kursziel bei 108 Dollar

Bislang hat es Apple jedes Jahr geschafft, die Rekord-Verkaufszahlen beim iPhone aus dem Vorjahr zu übertreffen. Wird das auch in diesem Jahr beim iPhone 6 der Fall sein? Irgendwann, und da muss man ehrlich sein, wird das iPhone Wachstum abflachen und möglicherweise auch einen leichten Rückgang verzeichnen. Kein Unternehmen, weder Apple, noch Samsung, noch HTC, noch wer auch immer kann dauerhaft Rekordzahlen vorlegen.

iPhone 6 Render 2

In diesem Jahr beim iPhone 6 wird Apple allerdings vermutlich wieder neue Rekordzahlen hinlegen. Nicht nur wir sind davon überzeugt, auch viele Analysten haben in den letzten Wochen eine ähnliche Meinung vertreten. Nun meldet sich JP Morgan zu Wort und schlägt in die gleiche Kerbe. Den Analysten zufolge wird Apple mit dem komplett überarbeiteten iPhone 6 die Erwartungen deutlich übertreffen. Das Kursziel der Apple Aktie AAPL sieht JP Morgan bei 108 Dollar. Zuvor lag es bei 89 Dollar.

Neben dem iPhone 6 erwartet Analyst Rod Hall die sogenannte iWatch in diesem Herbst. Im Oktober soll eine entsprechende Keynote stattfinden. Aber auch neue iPads sollen am Apple Wachstum beteiligt sein. Wir sind gespannt und blicken voller Erwartung auf diesen Herbst und die Apple Produktvorstellungen. Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone 6 Rendering, welches vor wenigen Wochen aufgetaucht ist. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Angst vor Fernsehauftritten – kurzzeitig kostenloses Mediatraining per App

MediaTrainer AppPressesprecher, Entwicklungschefs, Geschäftsführer von Vorstände größerer Unternehmen nehmen regelmäßig an Media-Trainings teil, in denen sie das Verhalten vor der Fernsehkamera üben. Da gibt es unheimlich viel zu beachten und schon kleine Fehler können sich negativ für das Image der vertretenen Organisation, Partei oder Firma auswirken. Da hilft nur üben, üben, üben.

Ich selbst habe früher an einigen Mediatrainings teilgenommen und biete heute auch oft selbst von meiner Agentur Avandy aus Media-Trainings an. In meinen Media-Trainings geht es insbesondere um den Krisenfall. Hunderte Teilnehmer aus ganz Deutschland lernten bei mir, welche Fallen bei Fernsehauftritten lauern, wie man auf harte und aggressive Fragen reagiert und selbst dabei ruhig und besonnen bleibt. So ein professionelles und auf die jeweilige Organisation zugeschnittenes Media-Training kostet je nach Ausstattung leicht einen fünfstelligen Betrag und wird deshalb nur für die Führungsmannschaften von Organisationen, Firmen und Parteien gebucht. Allein die Vorbereitung dauert mehrere Wochen.

Nun gibt es erstmals eine Möglichkeit, ein Media-Training per App durchzuführen. Und durch unsere Kooperation mit dem App-Herausgeber könnt Ihr die dazugehörige App sogar statt für 5,49 Euro kostenlos bekommen.

Media-Training per App? Geht das denn und wofür braucht man das?

Ein Media-Training per App hilft Dir dabei, mögliche Fehler zu vermeiden. In kurzen Clips erklärt Moderatorin Regina Preloznik in der App MediaTrainer – Medien Training für den perfekten öffentlichen Auftritt, wie man sich vor der Kamera verhält, was man bei Blackouts macht, wie man sich am Besten filmen lässt und vieles, vieles mehr.

Regina Preloznik ist österreichische Moderatorin und Journalistin (bekannt durch Ö3, ORF Fernsehen, Spar-Tv, N-TV, Antenne Wien,…) und gibt als Media-Trainerin ihre berufliche Erfahrung mit dieser App weiter. Eine österreichische Media-Training-App ist natürlich leicht “österreichisch” eingefärbt, zum Beispiel wenn es um Dialekte vor der Kamera geht. Ersetzt die österreichischen Dialekte einfach mit Hamburgisch, Sächsisch oder Bayerisch, die gegebenen Hinweise gelten dafür genauso gut.

Auch wenn eine App natürlich nicht auf den individuellen Fall eingehen kann und somit das Media-Training mehr einer Vorlesung zum Thema Öffentliches Auftreten und Verhalten vor der Kamera entspricht, so kann man aus der App doch viele gute Tipps erhalten, die auch helfen, wenn man nicht vor der Kamera steht.

Du musst also nicht Pressesprecher von Daimler-Benz sein, um von der App zu profitieren:

Auch im Hobby- und Privatbereich kann es zu Medienanfragen kommen, gerade wenn mal etwas schiefgelaufen ist. Ein Unfall im Reitverein, Diskussionen im Stadtrat, ein diebischer Schatzmeister bei den Schützen oder ein aufsehenerregendes Feuer bei der Freiwilligen Feuerwehr. Plötzlich steht man als Vereinsvorstand im Licht der Kamera und wird zu den Vorgängen befragt.

Auch bei Familienfilmen kann es gut sein, mal die Tipps der Profis zu nutzen. Hier erfährt man nämlich nicht nur, wie Du Dich vor der Kamera und in Interviews behauptest. Regina Preloznik hat in den Clips auch zahlreiche Hinweise integriert, die Kameraleute nutzen können, um eine bestimmte Stimmung zu erreichen und jemanden ins rechte (oder bewusst in falsche) Licht zu rücken.

Nützlich ist die App auch für alle, die hin und wieder Präsentationen halten müssen. Und so ist die Gruppe der Menschen, die von MediaTrainer profitieren können, weit größer, als man zuerst denken könnte.

69 kurze Clipps (à ca 1 -2 Minuten) mit je einem wichtigen Thema geben Dir Tipps und Tricks für Deine nächste Präsentation, Dein bevorstehendes Interview oder Deinen Auftritt im Fernsehen.

Die Themenschwerpunkte:

  • Präsentationsregeln
  • Kamera und Mikrofon
  • Sprache und Stimme
  • Körpersprache
  • Interview
  • Tipps & Tricks
  • Insider Know – How

MediaTrainer – Medien Training für den perfekten öffentlichen Auftritt läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7. Die App belegt ohne Clips 942 KB und kostet normalerweise 5,49 Euro. Kostenlos bis 25. Juni 2014 abends (genauere Infos habe ich nicht).

MediaTrainer App Screens

Die App MediaTrainer bietet 69 kurze Clips zu den Themen Kameratraining, Interview und Auftreten. Zu jedem Clip gibt es einen kurzen Einführungstext, der verrät, was im Clip behandelt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wake Up in Time

Keine Lust mehr, Ihrem Chef zu erklären, warum Sie zu spät bei der Arbeit waren?
Egal, wie sehr Sie sich anstrengen, Sie sind entweder zu früh oder viel zu spät?
WakeUp wird Ihnen helfen, das Problem zu lösen!

Diese App überwacht online die Verkehrsbedingungen Ihres Weges.
iOS7 macht das möglich.
Sie müssen das Folgende angeben:
- Die Zeit, die Sie brauchen, um sich fertig zu machen
- Ausgangspunkt
- Ankunftspunkt
- Die Zeit, die Sie benötigen, um zum Ziel zu gelangen.
WakeUp wird Ihre Aufwachzeit berechnen und dabei die Verkehrsbedingungen beachten!
WakeUp funktioniert nur mit dem neuen iOS7.
Seien Sie pünktlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Neues von der Buchwoche und viele App-Rabatte

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Geheimakte Tunguska erscheint am 17. Juli.

Die Macher von Galaxy on Fire werden am 17. Juli ein neues Premium-Spiel veröffentlichen. Das Game “Geheimakte Tunguska” wird aller Voraussicht nach 4,49 Euro kosten. Einen Gameplay-Trailer findet ihr hier.

Love Connection neu im iPhone-App-Store.

Love Connection.
Preis: 0,89 €

Buchwoche im iBook Store: Das heutige Geschenk.

Nachdem die Buchwoche im iBook Store gestern startete, gibts heute das zweite Geschenk. Ihr könnt euch auf den Fantasy-Roman mit dem Titel Verdammt von Josephine Angelini.

Soundflake: Abschied aus dem Store.

Soundflake, eine Anwendung, die Zugriff auf das Musik-Portal Soundcloud gewährte, wird nicht mehr in den App Store zurückkehren. Das hat der Macher Patrick Schneider jetzt bekannt gegeben. Grund seien Komplikationen mit Soundcloud.

App-Tipp des Tages: Adobe Kuler.

Designer werden sie kennen: kuler.adobe.com war schon immer eine Anlaufstelle, um passende Farb-Themes und harmonische Färbungen zu finden. Die passende App dazu wurde jetzt auf den neusten Stand gebracht und erhält unter anderem Teilen-Buttons.

iOS Rabatte im Überblick

Spiele: Ein wenig Geld könnt ihr bei “FTL: Faster Than Light” (iPad) sparen. Heute sind nur €5.99 statt €8.99 fällig. In FTL steuert der Spieler ein Raumschiff, dessen Besatzung ein Datenpaket vor den Rebellen in Sicherheit bringen muss.

FTL: Faster Than Light
Preis: 5,99 €

Schule: Rabatt bei “Stephen Hawking's…” (iPad). €4.49 war mal. Heute: €2.69. Wie “funktioniert” das Universum? Die App erklärt die Prinzipien des Weltraums anhand unterhaltsamer Analogien. (ein paar Englischkenntnisse vorausgesetzt)

Spiele: “King of Math Junior” (Universal) ist heute für lau zu haben. Ihr spart: €1.79. Darin lernen Kinder die Grundlagen der Mathematik.

König der Mathematik Junior
Preis: 1,79 €

Spiele: Bei “Perfect Paths” (Universal) spart ihr €3.59. Die App kostet 99 Cent. In ihr müsst ihr auf einem Schachbrett Wege finden, um kleine Blöcke auf ihre Positionen zu schieben – allerdings sind Richtungen vorgegeben.

Perfect Paths
Preis: 0,99 €

Spiele: “Ticket to Ride” (iPad) oder auch Zug um Zug, ist ein tolles Brettspiel für die Familie oder zu zweit. Die App ist von €5.99 auf €2.69 gesenkt. (InApp-Käufe möglich)

Ticket to Ride
Preis: 2,69 €

Fotografie: Die iOS-App “Circular+” (Universal) gibts heute für noppes! Ihr spart: €1.79. Damit könnt ihr Fotos in eine Weltkugel-ähnliche Form transformieren.

Circular+
Preis: Kostenlos

Unterhaltung: Die Anwendung “Composite” (iPad) kostet heute nichts. Zuvor wurden €1.79 fällig. Damit könnt ihr Bilder wie Öl-Malereien aussehen lassen.

Composite
Preis: Kostenlos

Healthcare & Fitness: Komplett umsonst könnt ihr die App “7 Minute Workout Pro” (Universal) mitnehmen (Zuvor €1.79). Die App schenkt euch damit 12 Übungen für euer tägliches Training.

7 Minute Workout Pro
Preis: Kostenlos

Nützliches: Nur heute für umme: “CalCube” (Universal) kostete früher €1.79. Die App ist wie ein dreidimensionaler Quader aufgebaut und lässt euch damit besonders schnell Kalender-Einträge anlegen. (InApp-Käufe möglich)

Produktivität: Deutlich komplexer kommt dagegen diese App daher: Die Entwickler der intuitiven Kalender “QuickPlan Pro” (iPad) reduzieren ihre Anwendung von €13.99 auf €5.49. Sie verspricht einfache Gesten, leichte Bedienung und ein schickes Design.

Mac Rabatt im Überblick

“SoundDesk Pro” mit Rabatt: €39.99 früher. Heute: €35.99.

SoundDesk Pro
Preis: 35,99 €

Guter Deal: “Weather Live” schlägt mit 89 Cent zu Buche. Zuvor waren es €2.69.

Wetter Live
Preis: 0,89 €

Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “Ready To Go Spoken English…” – Zuvor: 89 Cent.

Englisch Verstehen Lernen
Preis: Kostenlos

“TCleaner Pro – Easy change…” – vorher €6.99 – kostet heute gute €5.49.

Die Mac-App “Eagle” freut sich über den neuen Preis von €35.99 statt €44.99.

Eagle
Preis: 35,99 €

“Librisse PDF Editor” fällt im Preis von €17.99 auf €4.49.

Librisse PDF Editor
Preis: 4,49 €

Null Euro kostet “Softmatic DockClock” heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf ..

Softmatic DockClock
Preis: Kostenlos

“DB Monitor” ist heute auch im Angebot. Ihr spart immerhin €4.49.

DB Monitor
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Activité: Withings kombiniert Fitness-Tracker mit zeitlosem Uhrendesign

Klassisches Uhrendesign aus der Schweiz, feines Leder und High-Tech aus Frankreich: Withings zeigt mit dem neuen Fitness-Tracker Activité, dass ein Self-Tracking-Device äußerst schick sein kann. Auf den ersten Blick verrät die Activité nicht ihre umfangreichen Fähigkeiten. Sie kann Sportaktivitäten aufzeichnen, Schlafphasen auswerten und sich über Bluetooth Low Energy mit iOS verbinden. Die Activité soll ab Herbst für 390 Euro zu haben sein.Die Activité ist beinahe so, wie Viele sich auch die Apple iWatch wünschen: Withings kombiniert einen Fitness-Tracker mit einem zeitlosem Uhrendesign ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: smart.me als HomeKit-Vorbote

Mit iOS 8 wird Apple bekanntermaßen das HomeKit-Framework einführen, mit dem Entwickler und Anbieter von Heimautomatisierungsprodukten auf einheitliche Schnittsellen zurückgreifen können, um das traute Heim per iPhone zu steuern. Einen kleinen Vorgeschmack hierauf bieten aber auch jetzt ja schon diverse Produkte. Die intelligenten Glühlampen aus der Reihe Philips hue sind da nur die Spitze des Eisbergs. Ein neues interessantes Produkt kommt nun in Form eines Indiegogo-Projekts für eine smarte Steckdose namens smart-me. Per iOS-Anbindung kann man damit nicht nur den heimischen Stromverbrauch überwachen, sondern sie auch fernsteuern.

Hierzu steckt man dei smart-me ine eine Steckdose und kann anschließend andere Stromverbraucher an sie anschließen. Verbindet man sie dann auch noch mit dem heimischen WLAN, kann die iPhone-Steuerung losgehen. Die zugehörige App soll sich später kostenlos im AppStore laden lassen. Hierin lassen sich dann verschiedene Werte zum Stromverbrauch überwachen und auswerten. Selbstverständlich kann dies nach einer entsprechenden Konfiguration des DSL-Routers auch aus der Ferne geschehen. Dabei lässt sich dann natürlich auch feststellen, ob man eventuell vergessen hat, einen der Stromfresser beim Verlassen der Wohnung auszuschalten. Ist dies der Fall, kann man die Steckdose aus der Ferne ganz einfach deaktivieren und der Zauber ist vorbei.



YouTube Direktlink

Eine wie ich finde sehr gute Idee zum Nachrüsten des Eigenheims. Noch wurde das Finanzierungsziel auf Indiegogo nicht erreicht. Wer dies ändern möchte, kann sich noch bis zum 14. Juli an dem Crowdfunding-Projekt beteiligen. Ist es erfolgreich, sollen voraussichtlich im Oktober die erstesn smart-me an die Unterstützer ausgeliefert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri: Apple heuert neue Sprachlehrer an

Derzeit sorgt Apple mit einer besonderen Art von Stellenanzeige für Aufmerksamkeit: „Schließe dich dem Team an, das Siri neue Sprachen verstehen und sprechen lehrt.“ Mit dieser Anzeige sucht das kalifornische Unternehmen kreative Ingenieure aus neun weiteren Weltsprachen, die Siri dann auch umgangssprachliche Wendungen beibringen sollen. Damit soll die Interaktion mit dem Assistenten natürlicher gestaltet werden. [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air 12 Zoll: Produktion angeblich kurz vor dem Beginn

Schon seit Monaten geht das Gerücht um, dass Apple ein neues 12 Zoll-Notebook ins Sortiment aufnehmen will. Als der kalifornische Konzern noch die PowerBooks im Angebot hatte, gab es diese noch als Variante mit 12 Zoll Diagonale. Beim MacBook Air und MacBook Pro beginnt Apples kleinstes Modell dagegen bei 13,3 Zoll. Nun berichten taiwanesische Quellen, [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Von iOS 8 zurück auf iOS 7 downgraden

Habt Ihr die iOS 8 Beta installiert, wollt aber wieder zu iOS 7 zurück? Unser i-mal-1 erklärt, wie es geht.

Es kann verschiedene Gründe geben – allen voran der, dass die Beta, wie der Name schon sagt, noch nicht fertig und noch nicht wirklich stabil ist. Doch wie kommt Ihr zurück zu iOS 7? In diesem i-mal-1 zeigen wir es Euch. Dazu führt Ihr diese Schritte aus:

iOS 8 Banner Moscone

  1. Geht sicher, dass Ihr die neueste iTunes-Version (11.2.2) installiert habt.
  2. Ladet Euch die neueste iOS 7 Firmware herunter (Dateiformat ist “.ipsw”).
  3. Schaltet das iDevice aus.
  4. Haltet den Home Button gedrückt und steckt das Gerät währenddessen an den Mac an (iTunes muss aktiv sein).
  5. iTunes wird Euch darauf hinweisen, dass das Gerät im Recovery-Modus ist.
  6. Haltet die Shift-Taste gedrückt und klickt auf “Gerät wiederherstellen”.
  7. Nun könnt Ihr die zuvor heruntergeladene Firmware auswählen.
  8. Jetzt heißt es warten, bis die Wiederherstellung abgeschlossen ist.
  9. Sobald iOS 7 wieder läuft, könnt Ihr einfach ein Backup aufspielen, um Eure Daten wieder zu erhalten.
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue 1.4: Update bringt Unterstützung für den Lichtschalter „Tap“ und weitere Neuerungen

Philips Hue finden wir nach wie vor klasse. Man rüstet die heimischen vier Wände mit den WiFi-betrieben LED-Lampen aus und kann diese aus dem heimischen Netzwerk oder von unterwegs steuern.

hue14

Begonnen hat alles vor vielen Monaten mit Philips Hue Connected Bulb, Darauf folgen Philips Friends of Hue Lightstrips sowie Philips Hue LivingColors Bloom. Anschließend stellte Philips GU10 Hue-Spots vor. In Kürze wird auch der von uns bereits vorgestellte Lichtschalter „Tap“ zur Verfügung stehen.

Genau an diesen richtet sich das jüngste Philips Hue App Update. Philips Hue kann ab sofort in Programmversion 1.4 aus dem App Store geladen werden. Bei Tap handelt es sich um einen Lichtschalter mit der ihr vordefinierte Licht-Szenarien aktivieren könnt, ohne dabei aufs iPhone oder iPad zugreifen zu müssen. Tap funktioniert komplett drahtlos und ohne Batterien. Es funktioniert nur mit kinetischer Energie. Ab Sommer wird Tap für 59,99 Euro erhältlich sein.

Die Unterstützung für Tap wurde der Philips Hue App spendiert. Doch nicht nur das. Alarme & Timer sowie die Geofencing Funktion wurden in eigenständige Menüs ausgegliedert und lassen sich so einfacher bedienen. Die Dimmdauer für Alarme und Timer wurde auf maximal 60 Minuten verlängert und zudem gibt es die üblichen Stabilitätsverbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone als Navi: Passgenaue Autohalterung für unter 10 Euro

Es dürfte schon länger bekannt sein, dass sich das iPhone perfekt als Navi nutzen lässt. Aber mit welcher Autohalterung ist man gut bedient?

Autohalterung BuysicsBevor wir uns um die Autohalterungen kümmern, vorab eine kleine Information für euch: Falls ihr noch auf der Suche nach einer Navi-App für euer iPhone seid, solltet ihr am Mittwoch noch einmal bei uns vorbeischauen. Dann nämlich liefern wir euch einen ausführlichen Testbericht von Sygic Europa.

Die beste Navi-App taugt aber ohne eine passende Halterung nichts. Wir haben euch schon einige ausgefallene Autohalterungen für das iPhone vorgestellt, etwa den AirFrame von Kenu oder die Aktivhalterung von Garmin. Heute wollen wir uns um den kleineren Geldbeutel kümmern und eine Autohalterung für weniger als 10 Euro vorstellen.

“Autohalterung mit 360° Kugelgelenk für das iPhone 5 & 5s” – mit dem Produktnamen ist eigentlich schon alles gesagt. Die Halterung von Buysics kostet lediglich 9,99 Euro (Amazon-Link) und wird Prime-Kunden kostenlos nach Hause geliefert. Die durchschnittliche Bewertung liegt derzeit bei 4,7 von 5 möglichen Sternen.

Angesichts des Preises sollte man natürlich keine Wunder und hochwertige Materialien erwartet, doch insgesamt kann die Verarbeitung dieser Low-Budget-Lösung überzeugen. Die Autohalterung wird mittels Saugnapf und Hebel an der Windschutzscheibe angebracht, das iPhone 5 oder iPhone 5s wird einfach in die Halterung gesteckt.

Autohalterung wünscht sich nackte iPhones

Aufgrund der Bauform gilt es einige Details zu beachten: Es handelt sich nicht um eine Universal-Halterung, die auch mit anderen Smartphones kompatibel ist. Außerdem lässt sich das iPhone 5 oder iPhone 5s nur ohne Hülle in die Autohalterung stecken. Dafür hat dieses Modell den Vorteil, dass das Apple-Handy perfekt hält und es keine beweglichen Teile gibt, die kaputt gehen können.

Etwas Bewegung ist dann aber doch im Spiel: Dank des Kugelgelenks kann man das iPhone-Display so ausrichten, wie man es gerade benötigt. Winkel und Ausrichtung des Geräts sind somit frei wählbar.

Insgesamt gesehen ist die Autohalterung mit Kugelgelenk kein Produkt, bei dem wir jubelnd einmal um den Häuserblock laufen, wie wir es etwa beim Logitech UE Boom gemacht haben. Bedenkt man den geringen Preis und die gegebenenfalls kostenlose Lieferung nach Hause, kann man hier aber wirklich nicht meckern.

Der Artikel Das iPhone als Navi: Passgenaue Autohalterung für unter 10 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Bücher auf iTunes: Heute der erste Teil von Göttlich mit dem Titel “Verdammt”

Verdammt CoverDie Bücherwoche mit kostenlosen Büchern geht in die zweite Runde, auch heute kannst Du Dir wieder ein Buch kostenlos runterladen. Du brauchst dafür nur die App iBooks, die ebenfalls kostenlos angeboten wird.

Das Buch von heute mit dem Titel Verdammt  und 496 Seiten ist der erste Teil der Göttlich Trilogie von Josephine Angelini. Wenn Dir das Buch gefällt, wirst Du also noch Teil 2 “Verloren” und Teil 3 “Verliebt” benötigen, um die ganze Geschichte zu erfahren. Die beiden Bücher sind für jeweils 15,99 Euro erhältlich.

Inhaltsangabe:

Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket – und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen – indem sie sich ineinander verlieben …

Der Roman für alle “Biss”- und “Panem”-Fans – mit dem hinreißenden Sehnsuchtspaar: Helen und Lucas. Eine Highschool-Romanze mit Elementen aus der griechischen Mythologie.

Morgen gibt es wieder ein Neues Buch – bin schon gespannt, was uns erwartet…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reuters bestätigt auch die Gerüchte der iWatch

iWatch - Martin-Hajek

Das Wall Street Journal hat es schon bestätigt, dass die iWatch im Oktober auf den Markt kommen wird, nun hat Reuters nachgezogen und will aus verlässlicher Quelle erfahren haben, dass die Uhr bereits gefertigt wird und man mit einem Absatz von ca. 50 Millionen Stück im ersten Jahr rechnet und man damit den kompletten Markt über den Haufen werfen wird. Die Firmen rund um die iWatch sollen schon sehr weit sein und die Smartwatch soll mit einem leicht eckigen Design erscheinen.

Höchste Sicherheitsstufe 
Man kann sich vorstellen, wie sehr Apple darauf achtet, dass kein Bild der iWatch vor der offiziellen Vorstellung an die Öffentlichkeit gerät. Vielleicht könnte es Apple in diesem Jahr wirklich schaffen ein Geheimnis bis zur Keynote zu bewahren. Eventuell die Kunden damit wieder einmal überrascht werden und die Geheimhaltung bei Apple wäre wie zu Zeiten von Steve Jobs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Tool TuneSpan erheblich reduziert

iTunes-Tool TuneSpan erheblich reduziert

Die Mac-Software verteilt die iTunes-Bibliothek auf mehrere Laufwerke – und bewahrt den Überblick. TuneSpan ist einen Tag lang deutlich günstiger im Mac App Store zu finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine kleine Web-App: Spesensätze mit Geolocation Funktion

Wer für die Firma viel im Ausland unterwegs ist kennt die leidige Frage: Wie hoch ist denn hier eigentlich der Tagessatz für den Verpflegungsmehraufwand und wie viel ist das in lokaler Währung.

Ich reise beruflich viel und während ich bis letztes Jahr ganz Europa zu meinem Territorium zählen durfte, ist es heute nur noch D-A-CH, BeNeLux & Skandinavien, aber ich erwische mich immer wieder, dass ich abends im Restaurant auf die Speisekarte blicke und mich frage – wie hoch ist hier denn eigentlich der Spesensatz und wie ist überhaupt der Wechselkurs?

Die Spesensätze für die Verpflegungsmehraufwendungen sind ein heißes Thema und seit diesem Jahr ist es auch deutlich besser geworden. Wikipedia hat einen passenden Eintrag und selbstverständlich stellt auch das Bundesfinanzministerium (BMF) passende Informationen zusammen, aber kurz zusammengefasst: im Ende interessiert Dich ja nur die schnelle Antwort auf die oben gestellte Frage.

Unter http://www.otzberg.net/spesensaetze (Desktop Browsers haben es mit den Geo-Daten schwer, Safari kann es z.B. nur bei eingeschaltetem WLAN, Chrome nimmt auch schon mal die IP des Rechners her) habe ich eine kleine Web-App, die mir bei der Beantwortung genau dieser Frage hilft. Anhand des GPS Sensors des Mobiltelefons wird der aktuelle Längen- und Breitengrad ermittelt. GeoNames.org übersetzt diesen dann in ein Länderkürzel und die Web-App schlägt dann in einer kleinen SQLite Datenbank nach, wie hoch der Spesensatz für das gewählte Land ist. Sollte die Landeswährung einmal nicht Euro sein, schlägt die App dann noch schnell bei der EZB die aktuellen Wechselkurse nach und zeigt die angezeigten Spesensätze auch gleich noch in Landeswährung an. Da ich für die App den aktuellsten Wechselkurs als nicht sonderlich relevant erachte liegt die XML Datei von der EZB in einem Zwischenspeicher, der nur einmal am Tag aktualisiert wird. Im Ende rechnet eh keiner nach EZB Wechselkurs ab…

Hier ein paar Screenshots der sehr einfach gehaltenen App. Auf viel “Schnick-Schnack” habe ich verzichtet. Für das CSS verwende ich Pure CSS von Yahoo

IMG_0926 IMG_0927 IMG_0931

Die App logt nichts mit und kann daher recht bedenkenlos verwendet werden. Während ich mir natürlich Mühe gegeben habe, die Spesensätze alle Fehlerfrei einzutragen, könnte mir ein Fehler passiert sein – Ein Gewähr für die Daten kann ich natürlich nicht übernehmen. Die inkonsistente Übersetzung mögt ihr mir auch verzeihen, das bereinigte ich die Tage mal, wenn ich etwas Muse verspüre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pado: Fitness-Tracker, Schrittzähler und akkuschonendes Geofencing in einer App vereint

Wäre es nicht schön, wenn eine App die bevorstehende Joggingrunde am Abend bereits beim Verlassen der Wohnung automatisch aufzeichnet? Mit Pado ist diese Aktion möglich.

Pado 1 Pado 2 Pado 3 Pado 4

Pado ist eine Universal-App (App Store-Link) des deutschen Entwicklers Alexander Clauss aus Darmstadt, die zum Preis von 1,79 Euro aus dem deutschen App Store bezogen werden kann. Die Anwendung nimmt 21,8 MB eures Speicherplatzes in Anspruch und fordert mindestens iOS 5.1.1 auf dem Device ein. Alle Inhalte der App sind bereits in deutscher Sprache verfügbar, können alternativ aber auch auf Englisch oder Polnisch abgerufen werden, sofern man diese Sprache unter iOS verwendet.

Wie in der Überschrift schon erwähnt, vereint Pado gleich mehrere nützliche Tracking-Funktionen in einer App. Neben einer manuellen Aufzeichnung von Tracks bzw. Routen, beispielsweise von Wander-, Jogging- oder Radtouren, ihrer Darstellung auf einer Karte und der abschließenden Auswertung mit Geschwindigkeits- und Höhenprofilen samt Balkendiagrammen können diese Aktionen auf neueren Geräten auch automatisch erfolgen. Die Tracks können auch als GPX- oder KML-Datei importiert oder exportiert werden, zudem erfolgt während des Trackings auf Wunsch eine Sprachausgabe für Statusangaben bezüglich Geschwindigkeit, Dauer und zurückgelegter Strecke.

In Pado wird zusätzlich vom sogenannten Geofencing Gebrauch gemacht, bei dem Orte oder Koordinaten definiert werden, bei deren Verlassen oder Betreten spezielle Aktionen ausgelöst werden. Somit ist es in Pado unter anderem möglich, dass der täglich zwischen 18 und 20 Uhr joggende Nutzer seine Route automatisch aufzeichnen lässt, sobald er den konfigurierten Ort seiner Wohnung verlässt. Geht der gleiche Nutzer am Morgen zur Arbeit oder am Nachmittag einkaufen, wird nichts aufgezeichnet. In Pado können zu diesem Zweck zahlreiche Parameter festgelegt werden, beispielsweise ein Datum, Uhzeiten bzw. Zeitraum, Wochentage und Wiederholungen.

Wie bei anderen Geofencing-Apps auch ist es in Pado zudem möglich, eine Zeiterfassung einzurichten und somit zu protokollieren, wie lange man sich an welchem Ort aufgehalten hat. Gerade für Außendienst-Mitarbeiter, Vertreter oder andere Personen, die im Überblick behalten wollen, wie lange sie bei der Arbeit, im Fitnessstudio oder zuhause verbracht haben, ist diese Funktion äußerst nützlich. Die erfassten Daten können dann als Balkendiagramm ausgewertet und als TXT- oder CSV-Datei exportiert werden. Insgesamt lassen sich 20 Orte in der App konfigurieren.

Pado bietet Aufzeichnung auch für WiFi-Only-Geräte

Weitere kleine Gimmicks von Pado finden sich in einer Schrittzähler-Integration, für die allerdings ein iDevice mit M7-Prozessor notwendig ist. Nutzt man Gerät ohne diese Eigenschaft, taucht die Schrittzähler-Funktion gar nicht erst im Menü auf. Auch kleine Aktionen lassen sich mit der App einrichten, beispielsweise das Abspielen von Tönen, Anzeigen von Nachrichten oder Abspielen von Musik beim Betreten oder Verlassen eines definierten Ortes. Über WebHooks können auch beliebige externe Aktionen getriggert werden.

Eine iCloud-Anbindung hält die absolvierten Tracks und definierten Orte auf mehreren Geräten immer auf dem gleichen Stand. Der Entwickler verspricht sogar eine Nutzung von iDevices ohne Cellular- bzw. GPS-Modul wie dem iPod Touch oder den WiFi-iPad-Modellen. Dabei wird von der Ortung über WLAN Gebrauch gemacht, die allerdings nur in Gebieten mit ausreichender WLAN-Abdeckung, also in städtischen bzw. bewohnten Gebieten funktioniert und nicht ganz so genau wie eine GPS-basierte Ortung ist. Bei einer Joggingrunde durch den Wald wird man also auch weiterhin schlechte Karten haben.

Der Developer Alexander Clauss verspricht mit Pado eine akkuschonende Aufzeichnung für ortsbasierte Aktionen und die Zeiterfassung, da dort die oben schon beschriebene Geofencing-Funktion von iOS zum tragen kommt. Dabei übernimmt iOS selbst die Überwachung der Orte und benachrichtigt die App nur bei Bedarf, so dass Pado nahezu immer inaktiv bleiben kann. Nur solange ein Track aufgezeichnet wird, wird naturgemäß von der GPS-Hardware Gebrauch gemacht, das mit einem erhöhten Akkuverbrauch einher geht. Insgesamt ist Pado eine wirklich gelungene Geo-Tracking-App, die viele nützliche Features vereint – und dabei mit 1,79 Euro auch noch kostengünstig in der Anschaffung ist. Abschließend haben wir euch noch eine kleine Grafik eingefügt, auf der ersichtlich ist, welche Features von Pado mit welchem iDevice nutzbar sind.

Pado 5

Der Artikel Pado: Fitness-Tracker, Schrittzähler und akkuschonendes Geofencing in einer App vereint erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Tipp: PONS Sprachkurse Italienisch und Französisch kostenlos

iconAuf den Abend noch zwei App-Tipps für Lernwillige: Mobilinga verschenkt mit Italienisch lernen – PONS und Französisch lernen – PONS momentan zwei hervorragende Sprachkurs-App für Einsteiger. Die für iPhone, iPod touch und das iPad optimierten Universal-Apps sind jeweils rund 70 MB groß und sind als Begleitung zu A1-Einsteigerkursen gedacht, eignen sich aber auch [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Probleme beim Gehäuse von Catcher, neue Lieferanten gefunden

Täglich begleiten uns dieser Tage Gerüchte rund um das iPhone 6. Jeder muss selbst entscheiden, ob eine bestimmte Information als wahr oder falsch eingestuft wird. Insbesondere Informationen aus der Zulieferkette sind mit Vorsicht zu genießen.

iphone6_render6

Kaum ausgesprochen meldet sich Digitimes zu Wort und zitiert sie China Economy Daily News dahingehend, dass Apples Zulieferer Catcher Probleme bei der Produktion des Gehäuses für das 4,7“ Modell hat. Apple soll die Qualität der Gehäuse nicht akzeptiert haben. Stattdessen soll man sich kurzfristig nach Alternativen umgeguckt und Jabil und Foxconn als Lieferanten gewählt haben.

Erst im April berichteten wird darüber, dass Catcher bis Ende 2014 insgesamt 10,5 Millionen iPhone 6 Gehäuse an Apple liefern wird. Dies soll 15 Prozent des Gesamtbedarfs ausmachen. Nun soll Apple allerdings Probleme beim Übergang der Plastik- und Metaillteile beim Gehäuse von Catcher festgestellt und auf alternative Zulieferer umgeschwenkt sein. Die Probleme sollen im Anodisierungsverfahren liegen. Bis die Probleme behoben sind, dauert es angeblich 2 bis 3 Monate.

Allzu stark dürften die Probleme die Vorbereitungen auf das iPhone 6 Apple allerdings nicht beeinflussen. Apple setzt auf altenative Zulieferer und kann laut einem aktuellen Bericht sowohl das 4,7“ als auch das 5,5“ iPhone 6 gemeinsam im Herbst vorstellen. Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone 6 Rendering, welches jüngst aufgetaucht ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU: Roaming-Gebühren sinken ab 01. Juli

Gute Nachrichten für Smartphone- und Tablet-Nutzer: Die EU-Kommission hat eine weitere Absenkung der Roaming-Gebühren in den Mobilfunknetzen beschlossen. Ab dem 01. Juli dürfen ausgehende Anrufe maximal 0,19 Euro pro Minute kosten – zuvor waren es 0,24 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Integrierter Flickr-Kanal im neuen Design

Für das Apple TV ist seit heute ein aktualisierter Flickr-Kanal verfügbar, der sich in einem moderneren Design präsentiert und einen vereinfachten Anmeldeprozess enthält, um die eigenen Foto-Alben des Netzwerks aufrufen zu können. Über den Kanal erscheint nun am Apple TV ein Autorisierungs-Code, der sich mit Mac, iPad und iPhone auf der zugehörigen Flickr-Seite eingeben lässt. Zuvor sollte man ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TouchPal im Video: So funktionieren die Zusatz-Tastaturen unter iOS 8

tastenMit iOS 8 wird auf euren iPhone-Einheiten im Herbst nicht nur Apples neues Keyboard, sondern erstmals auch eine offizielle Unterstützung für die Tastatur-Lösungen von Drittanbietern einziehen. Zur Überraschung vieler Entwickler wird das September-Update so erstmals die modulare Ergänzung grundlegender System-Komponenten ermöglichen und damit die auf Android-Telefonen schon seit Monaten angebotene Option nun auch [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Staats-Trojaner für Smartphones entdeckt

Staats-Trojaner für Smartphones entdeckt

Kaspersky und das Citizen Lab haben Spionage-Software für Smartphones analysiert, die sie der Firma Hacking Team zuschreiben. Die verkauft ihre Überwachungs-Software ganz offiziell an staatliche Stellen in aller Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwerkraft: Neues Physik-Puzzle aus der oberen Liga

In der neuen App Schwerkraft kontrolliert Ihr eben diese, um Sterne zu sammeln.

Das Game ist universal und kommt mit 70 Physik-Rätseln. Ihr werdet in jedem Level in eine neue Umgebung mit anderen Planeten-Formationen gesetzt. Tippt Ihr einen Planeten an, so ändert sich dessen Schwerkraft und er zieht Euch an – oder eben nicht. So versucht Ihr dann, die richtigen Zeiten und Kombinationen zwischen den Planeten zu finden, um an alle sammelbaren Objekte zu kommen.

Schwerkraft Screen2

Wenn Ihr nicht alle erwischt, könnt Ihr das Level nicht abschließen. Um zusätzlichen Druck zu machen, läuft auch ein Timer mit, der die Bestzeit der einzelnen Level sichert. Auch die zurückgelegten Distanzen werden kontrolliert. Die ersten Rätsel sind ziemlich schnell gelöst, doch schon bald werdet Ihr mehr gefordert und müsst Euren Spielstil den neuen Gegebenheiten anpassen. Fazit: Ein Physik-Puzzle, das in der oberen Liga dieses Genres locker mitspielen kann. (ab iPhone 4, ab iOS 5.0, deutsch)

Schwerkraft Schwerkraft
(17)
1,79 € (uni, 64 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DB Navigator unterstützt Online-Tickets

DB Navigator unterstützt Online-Tickets

Auf bahn.de gebuchte Online-Tickets lassen sich in der neuen Version des DB Navigator für iOS und Android herunterladen. Die App bietet nun weitere Reservierungsoptionen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 1. Juli: EU senkt die Roaming-Preise

Schritt für Schritt wird das Roamig innerhalb der EU immer günstiger.

Ab 1. Juli wird der nächste Schritt in die Richtung “EU ohne Roaming-Gebühren”. Für Telefonate aus dem Ausland dürfen dann maximal 19 Cent verlangt werden. Dies sind sind immerhin 5 Cent weniger als bisher. SMS kosten schon bald statt 8 nur noch 6 Cent. Auch das Surfen wird günstiger. Bisher musstet Ihr 45 Cent pro MB blechen, doch ab 1. Juli werden es maximal 20 Cent sein, wie die EU bekannt gibt. Hier alle Änderungen:

EU Roaming Bild2

EU Roaming Bild1

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HexSweep: rasantes Reaktions-Rennspiel kann kostenlos ausprobiert werden

Am heutigen Tag hat es mit HexSweep (AppStore) ein rasantes Reaktionsspiel in den AppStore geschafft. Der Download der Universal-App ist gratis und kann vollkommen kostenlos ausprobiert werden. Wer danach den vollen Umfang freischalten möchte, kann dies für 2,69€ via IAP erledigen.

HexSweepDas Gameplay von HexSweep (AppStore) erinnert an das kürzlich erschienene Unpossible (AppStore) von Accelereto, ist aber nicht endlos, sondern runden- und levelbasiert. Mit einem Pfeil rast du außen auf einer sechseckigen Röhre, die je Level unterschiedlich geformt sind. Insgesamt gibt es 26 Strecken, vier können davon gratis gespielt werden.

Ziel ist es nun, je Level eine vorgegebene Anzahl an Boostern – das sind Pfeile auf dem Boden, die dich beschleunigen – einzusammeln. Dafür musst du per Berührung der linken oder rechten Bildschirmhälfte rund um das sechseckige Rohr rasen. Aufpassen solltest du dabei stetig auf zahlreiche Hindernisse, denen es auszuweichen gilt. Denn knallst du auch nur gegen eines, was bei dem immer schnelleren Tempo leicht passieren kann, ist das Level gescheitert – Neustart…

Wer rasante Arcade- und Reaktionsspiele mit irrsinnigem Tempo liebt, dem dürfte auch HexSweep (AppStore) zusagen. Da der Titel wie gesagt kostenlos ausprobiert werden kann, sollte nichts gegen ein Ausprobieren sprechen, oder?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 34.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Kostenlose Apps im MacAppStore am 24.6.14

Produktivität

Freckle Freckle
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Brush Color Pro Brush Color Pro
Preis: Kostenlos
DVD Converter Pro Lite DVD Converter Pro Lite
Preis: Kostenlos
Folder Inspector Lite Folder Inspector Lite
Preis: Kostenlos
iSee Lite - Images Viewer iSee Lite - Images Viewer
Preis: Kostenlos
AN PDF AN PDF
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Candy Apple - Vektorgrafikdesign Candy Apple - Vektorgrafikdesign
Preis: 14,99$ 1,79 €

Soziale Netze

4talk IM 4talk IM
Preis: Kostenlos

Wetter

Wetter Live Wetter Live
Preis: 2,99$ 0,89 €

Wirtschaft

Musik

Beamz Beamz
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Softmatic DockClock Softmatic DockClock
Preis: Kostenlos

Spiele

Aha Hit tile 3D Aha Hit tile 3D
Preis: Kostenlos
SpeedTrains SpeedTrains
Preis: Kostenlos
Garden War-Attack on Plant Garden War-Attack on Plant
Preis: Kostenlos
FunBridge FunBridge
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Sprachsupport: Apple sucht neue Ingenieure für Siri

Drei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple den digitalen Sprachassistenten Siri vorgestellt hat. Seitdem hat sich hinter den Kulissen bereits einiges getan. Neue Sprachen wurden hinzugefügt und neue Funktionen wurden implementiert. Auch in diesem Jahr wird es Verbesserungen bei Siri geben. Unter anderem erhält der Sprachassistent eine Funktion zur Musikerkennung und zum anderen könnt ihr zukünftig bei angeschlossener Stromversorgung das Hotkey „Hey Siri“ nutzen.

siri_stellenanzeige

Dies werden vermutlich nicht die einzigen Veränderungen bleiben. Aus verschiedenen Stellenanzeigen geht hervor, dass Apple neue Sprach-Ingenieure für Siri sucht. Diese sollen hoch-motiviert und Fremdsprachenexperten sein. Zudem werden Programmierkenntnisse vorausgesetzt.

Aus den in den letzten Tagen geschalteten Stellenanzeigen (via MR) geht hervor, dass Apple die Siri-Sprachunterstützung in den folgenden Ländern einführen bzw. verbessern möchte: Japan, Norwegen, Türkei, Dänemark, Australien, Brasilien, Portugal, Schweden, Niederlande, Thailand, Russland und Großbritannien.

In jeder Stellenausschreibung zeigt sich, dass der zukünftige Apple Mitarbeiter die jeweilige Fremdsprache perfekt beherrschen muss und zusammen mit anderen Apple Mitarbeitern der Herausforderung gegenüber tritt, Siri zu verbessern. Unter anderem geht es um das Umsetzen von eingesprochenen Sprachbefehlen in Programmcode. Siri soll intelligenter werden und clevere Lösungen für Fragen etc. bieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab nächster Woche: EU senkt weiter Roaming-Preise

Die EU bleibt ihrer letztes Jahr angekündigten Linie treu und senkt weiter fleißig die Roaming-Preise stufenweise bis zur kompletten Abschaffung der Zusatzkosten, die auf 2016 datiert ist. Ab 1. Juli dieses Jahres treten bei allen Mobilfunkern neue Preisgrenzen in Kraft.

Mobiles Telefonieren, SMS-Schreiben und mobiler Internetzugang im europäischen Ausland wird in gut einer Woche günstiger. Das hat die Europäische Kommission in einer vor wenigen Minuten herausgegebenen Pressemitteilung publik gemacht. Demnach werden unter anderem die Gesprächsgebühren aus dem EU-Ausland von einer aktuellen Obergrenze von 24 ct pro Minute auf künftig maximal 19 ct pro Einheit herabgesetzt. Das Empfangen eines Telefonanrufes schlägt bald nur mit 5 ct statt der sonst fälligen 7 ct zu Buche.

Besonders spannend wird es aber beim mobilen Internet. Hier senkt die EU ab dem kommenden Dienstag die maximalen Kosten pro MB von 45 ct auf nur noch 20 ct. Das ist eine Reduzierung um 55,5 Prozent und entspricht dem eingeschlagenen Kurs in ganzer Linie. Mobilfunkanbieter müssen sich an die vorgeschriebene Obergrenze halten.

[Bild: Vasya Kobelev / Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bestätigt: Schriftzug kündigt Apple Retail Store in Basel an (Update: Neues Foto)

Seite heute Nachmittag befindet sich an der Verkleidung vor der Baustelle an der Freien Strasse 47 in Basel ein Apple-Logo und darunter ein Schriftzug, welcher auf die Retail-Seite des Schweizer Internet-Auftritts von Apple hinweist.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1.1 untethered Jailbreak “Pangu” für iPhone 5S, iPad Air, iPad Mini 2 und Co zum Download freigegeben

pangu-ios-711-jailbreakFotos und Videos, die einen gelungenen iOS 7.1.1 Jailbreak zeigten, haben wir in den vergangenen Wochen bereits zu sehen bekommen, jedoch blieb ein Release bislang aus. Vor wenigen Stunden hat sich dieser Zustand jetzt aber absolut überraschenderweise geändert. So hat ein chinesisches Entwicklerteam nämlich wie aus dem Nichts eine entsprechende Jailbreak-Lösung, die sogar die neuesten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Italienisch lernen – PONS Sprachkurs für Anfänger. Italienischkurs mit Wortschatz, Grammatik und zum Üben von Vokabeln für das Niveau A1. Das beste Sprachtraining für die Reise nach Italien.

+++Liebe Sprachenlerner, bei den zusammenhängenden Übungen müssen erst alle Fragen beantwortet werden, bevor Sie diese prüfen können. Diese Übungen erkennen Sie an den Verbindungsstrichen zwischen den Punkten innerhalb der Lektionen. Wir arbeiten an einer Verbesserung! Ihr PONS-Team+++
Lernerfolg schon nach den ersten Lektionen: Jetzt noch schneller Italienisch lernen!
*** Optimiert für iPhone und iPad.***

Endlich ein Sprachkurs, der alle Bereiche abdeckt – Wortschatz, Grammatik und Kommunikation.
Mit komplett neuem Design, komfortabler Benutzerführung, neuen Inhalten – und das komplett werbefrei!

Lebensnahe Gesprächssituationen ziehen Sie mitten ins Thema jeder Lektion.
Mit den abwechslungsreichen und schön gestalteten Lernspielen in 20 Lektionen wird Ihnen das Training richtig Spaß machen!

Dieser vollwertige Sprachkurs in neuem, ansprechendem Design von PONS bietet hohe Qualität auf Basis jahrelanger Erfahrung in der Erstellung von Sprachlernprodukten und ein lebendiges, innovatives Konzept mit komfortabler Benutzerführung.

*** Wichtiger Hinweis für Benutzer der bisherigen iPad Edition: Sie bekommen die Möglichkeit auf diese Universal App kostenlos umzusteigen. Aktivieren Sie hierfür die Push Nachricht Funktion beim aktuellen Update. ***

——————–

Für wen ist diese App besonders geeignet?
Diese App zum Sprachenlernen ist sowohl für Anfänger ideal, als auch für Wiedereinsteiger. Perfekt als Unterstützung im Urlaub oder auf der Reise.

Was kann die App?

Leichter Einstieg:
Die App führt Sie schnell und sicher in die Sprache ein
Feedback zu Ihrem Lernerfolg: Das übersichtliche Farbsystem gibt stets Rückmeldung über Ihren Lernstand.
Originalklänge: Alle Dialoge sind von Muttersprachlern gesprochen.
Einfaches Vokabellernen: Die Vokabelkarten enthalten jeweils die Vokabel und ihre Übersetzung ins Deutsche.
Mit der Möglichkeit eine Seite zu verdecken, trainieren Sie Ihren Wortschatz effizient und schnell.
Mit Mini-Wörterbuch: Der gesamte Wortschatz aus der App kann schnell nachgeschlagen, angehört und nach Lektionen sortiert werden.

Was ist drin?

Der App-Sprachkurs vermittelt die italienische Grammatik sowie Wortschatz und Redewendungen in 20 Themenlektionen – eine Lektion, ein Thema:
+ Ins Gespräch kommen
+ Sich vorstellen
+ Fragen zur Person
+ In der Bar
+ Im Restaurant
+ Lebensmittel einkaufen
+ Kleidung einkaufen
+ Unterkunft
+ Auf Reisen
+ Ferien
+ Sport
+ In der Stadt
+ Behörden
+ Freizeit
+ Beruf & Arbeit
+ Tagesabläufe
+ In der Küche
+ Familie & Freunde
+ Freundschaft

Grammatik:
Die Grammatikthemen werden sowohl in den einzelnen Lektionen präsentiert als auch im Anhang für das schnelle Nachschlagen.
+ Verben und Konjugation
+ Artikel
+ Substantive
+ Pronomen
+ Präpositionen
+ Adjektive
+ Adverbien
+ Verneinung

Zusätzlich erfahren Sie viel Nützliches und Interessantes zu Land, Leuten und Kultur.

Wortschatz
+ Mini-Wörterbuch mit ca. 1000 Wörtern:
Alphabetisch sortiert – nach Themen sortierbar und vertont
+Vokabelkarten mit dem Wortschatz aus jeder Lektion ermöglicht das Lernen nach Themen.
Die italienischen Vokabeln können Sie sich einzeln anhören.

Benutzersprache: Deutsch
Zielsprache: Italienisch

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HexSweep: Rasantes Reaktionsspiel kostenlos ausprobieren

Seit wenigen Stunden steht das neue HexSweep kostenlos zum Download bereit. Wir haben alle Infos zum Spiel.

HexSweepHexSweep (App Store-Link) ist ein neues Spiel für iPhone und iPad, das kostenlos installiert werden kann. Nach dem 37 MB großen Download, der übrigens nur unter iOS 7.1 funktioniert, könnt ihr die ersten vier Strecken kostenlos ausprobieren und euch mit dem Spielprinzp bekannt machen – wenn euch HexSweep gefällt, könnt ihr für 2,69 Euro alle 26 Strecken freischalten – optional könnt ihr auch einzelne Welten mit je 5 Strecken für 89 Cent freischalten.

HexSweep setzt auf ein einfaches Spielprinzip, das bei hoher Geschwindigkeit aber immer komplizierter wird. Gesteuert wird ein kleiner Pfeil, der über Beschleuniger navigiert werden muss. Dazu könnt ihr euch auf einer sechskantigen Röhre nach rechts und links bewegen – dazu genügen einfache Wischgesten. Pro Level müsst ihr die angegebene Anzahl an Booster einsammeln, um alle Gefahren im Level zu eliminieren.

Auf der sechskantigen Röhre befinden sich natürlich einige Hindernisse, denen ihr schnellstmöglich ausweichen solltet, denn ihr habt pro Level immer nur ein einziges Leben, um das gesteckte Ziel zu erreichen. In den weiteren Welten werdet ihr auf ein paar weitere Gefahren treffen, auch ändern sich die wirklich schön anzusehenden Grafiken.

HexSweep ist ein wirklich rasantes Reaktionsspiel, das für Spaß sorgen kann. Schnelle Finger sind eine Grundvoraussetzung. Einen Blick in unser kurzes Gameplay-Video (YouTube-Link) zeigt HexSweep in Aktion, das ihr selbst kostenlos ausprobieren und bei Interesse per In-App-Kaufe mit weiteren Leveln aufstocken könnt. Für Fans von Spielen wie Impossible Road genau die richtige App.

Gameplay-Video zu HexSweep

Der Artikel HexSweep: Rasantes Reaktionsspiel kostenlos ausprobieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Austauschprogramm für Apple Ladegeräte

Sicherlich habt ihr es in den letzten Tagen aus anderen Portalen erfahren: Bestimmte Netzteile von Apple stellen ein erhöhtes Sicherheitsrisiko dar. Hierbei werden in erster Linie 5W-USB-Netzteile aus dem europäischen Umland angesprochen, die zwischen Oktober 2009 und September 2012 verkauft wurden. Jedes dieser Netzetile kann in einem speziellen und kostenfreien Austauschverfahren gegen ein neues Netzteil ersetzt werden.

Doch wie findet ihr dies heraus?

Auf diese Frage wurde leider in den Medien keine konkrete Antwort gegeben. Ganz ehrlich: Ich gehe auch nicht in den AppleStore und frage dann an der Genius Bar, ob mein Netzteil in Ordnung ist.

Hallo, mein Name ist Otto, ich habe ein iPhone und möchte wissen, ob Euch meine Frisur gefällt?

So stelle ich mir die Blicke eigentlich vor. Aber möglicherweise habe ich auch zu viel Angst vor dem Unmöglichen und eigentlich wird mir immer brav geholfen:

Hallo Otto, prima, dass Du Dich für ein iPhone entschieden hast. Gerade für Deine Bedürfnisse müsste das iPhone das ideale Gerät sein – und supergeile Frisur, lass Dir nichts anderes sagen!

Oder würden die an der Genius Bar doch komisch schauen und die Augen verdrehen? Sicherlich nicht, denn das Thema ist in der Tat höchst aktuell.

Betroffen sind die Netzteile der Modellnummer A1300 mit den durchgehend grauen Buchstaben „CE“.  Ihr als Kunden werdet gebeten, diese Netzteile umgehend auszutauschen.

Apple Netzteil USB

Im Gegensatz dazu: Netzteile der Modellnummer A1400 und den umrandeten Buchstaben „CE“ müssen nicht umgetauscht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pado: Neuer Bewegungs-Tracker überzeugt uns

Geht Ihr öfters wandern und wollt die abgegangene Strecke sichern und teilen? Die App Pado wurde genau dafür geschaffen.

Die Universal-App trackt Eure Bewegungen und trägt diese danach auf einer Karte ein. Selbstverständlich läuft die Ortserkennung nur dann mit, wenn Ihr sie auch eingeschaltet habt. Nach einer Wanderung speichert Ihr dann die Route unter einem selbst gewählten Namen. Im Menü “Tracks” findet Ihr  eine Liste aller aufgezeichneten Daten, inklusive Informationen über Distanz, Länge, Datum, Tempo und Höhe.

Pado Screen2

Pado Screen1

Wollt Ihr Euren Freunden von dem Wanderweg berichten? Exportiert Euren Weg einfach als GPX- oder KML-Datei und versendet sie per Mail. Außerdem lassen sich Aktionen festlegen, die bei gewissen Events eintreten. So kann Musik gestartet oder die Aufzeichnung automatisch begonnen/beendet werden. Im Menü “Statistik” werden alle Touren zusammengefasst und in übersichtlichen Grafiken festgehalten. Damit die Daten nicht verloren gehen, können sie über die iCloud synchronisiert und gesichert werden. Eine überzeugende App mit vielen Funktionen! (ab iPhone 4, ab iOS 5.1.1, deutsch)

Pado Pado
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 21 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU senkt zum 01. Juli erneut die Obergrenze für Roaming-Gebühren

Es gibt mal wieder erfreuliches von der EU zu berichten. Die für den Mobilfunk zuständige Kommission ist ja bereits in den letzten Monaten eher positiv und nutzerfreundlich in Erscheinung getreten. Und genau da macht man heute auch weiter. So hat man bekannt gegeben, dass auch in diesem Sommer wieder verschiedene Roaming-Gebühren teils drastisch gesenkt werden. Die neuen Obergrenzen für die Mobilfunkbetreiber innerhalb der EU gelten ab dem 01. Juli und stellen einen weiteren Schritt auf dem Weg zur kompletten Abschaffung dieser Gebühren bis 2016 dar. So werden unter anderem die Gesprächsgebühren aus dem EU-Ausland von aktuell maximal € 0,24 pro Minute auf künftig maximal € 0,19 pro Minute gesenkt. Wirklich interessant wird es jedoch bei den Gebühren für das Datenroaming hier wird nämlich die aktuelle Obergrenze von aktuell € 0,45 auf € 0,20 ab dem 01. Juli gesenkt. Mit diesem Schritt sind die Roaming-Gebühren innerhalb der EU seit 2007 um nun 80-90% gesenkt worden. Da kann man auch mal sagen: Danke, EU!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (24. Juni)

Auch am heutigen Dienstag, 24. Juni, haben viele Entwickler Spiele-Apps für iPhone, iPod und iPad rabattiert.

Wir listen in der Übersicht nur diejenigen Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

Großer Sale bei EA

King of Dragon Pass King of Dragon Pass
(48)
8,99 € 6,99 € (uni, 310 MB)
PipeRoll 2 Ages PipeRoll 2 Ages
(568)
0,89 € Gratis (iPhone, 85 MB)
Ticket to Ride Ticket to Ride
(631)
5,99 € 2,69 € (iPad, 141 MB)
DUNGEONy DUNGEONy
Keine Bewertungen
2,69 € 1,79 € (uni, 14 MB)
Ozone Ozone
(32)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 41 MB)
Percepto Percepto
(185)
1,79 € 0,89 € (uni, 10 MB)
iRectangle iRectangle
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (iPhone, 0.2 MB)
Virtual City (Full) Virtual City (Full)
(1454)
2,69 € Gratis (iPhone, 112 MB)
Virtual City HD (Full) Virtual City HD (Full)
(755)
4,49 € Gratis (iPad, 162 MB)

FTL: Faster Than Light
(331)
8,99 € 5,99 € (iPad, 165 MB)
Azkend HD Azkend HD
(112)
4,49 € 3,59 € (iPad, 35 MB)
99 Bricks Wizard Academy 99 Bricks Wizard Academy
(8)
2,69 € 1,79 € (uni, 63 MB)
Thomas Was Alone Thomas Was Alone
(11)
7,99 € 5,49 € (iPad, 142 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic™
(662)
8,99 € 4,49 € (uni, 1892 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: DB Navigator, Pado, VBB, Soundflake und Foxcard

diehlSoundflake verabschiedet sich Soundflake, die Anfang Mai von uns besprochene Audio-Applikation zum Zugriff auf das Musik-Portal Soundcloud wird nicht mehr in den App Store zurückkehren. Dies hat Patrick Schneider, einer der für Soundflake verantwortlichen Entwickler jetzt in seinem Blogeintrag R.I.P Soundflake angekündigt und besiegelt damit das Aus des [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12" MacBook Air: Produktion beginnt angeblich im 3. Quartal

12"

Die Fertigung eines völlig neuen MacBook-Air-Modells mit 12-Zoll-Display beginnt einem Bericht zufolge in den nächsten Wochen. Erwartet wird – erstmals in dieser Modellreihe – ein Retina-Bildschirm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (24. Juni)

Hier sind die App-Angebote am heutigen Dienstag, 24. Juni, in den iOS-Kategorien Produktivität, Foto/Video, Musik und mehr.

Die Übersicht ist jeweils mit Direkt-Downloadlinks versehen. Sie wird im Tagesverlauf regelmäßig aktualisiert.

Produktivität

Deadlines Pro - Deadlines Manager and Calculator Deadlines Pro - Deadlines Manager and Calculator
(6)
1,79 € 0,89 € (uni, 1 MB)
Wörterbuch Englisch <-> Deutsch ADVANCED von PONS Wörterbuch Englisch <-> Deutsch ADVANCED von PONS
(181)
19,99 € 9,99 € (uni, 203 MB)
Pocket Lists – Aufgabenliste & To-Do-Liste Pocket Lists – Aufgabenliste & To-Do-Liste
(415)
4,49 € 0,89 € (uni, 19 MB)
Math 42 Math 42
(414)
4,49 € Gratis (uni, 4.7 MB)
AppZilla 4 : 200 apps In 1!
(40)
0,89 € Gratis (iPhone, 95 MB)
Stephen Hawking Stephen Hawking's Snapshots of the Universe
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (iPad, 415 MB)
ExcelKontakte ExcelKontakte
(130)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 7.3 MB)
Photo Locker - Secure Photo Vault to Hide Secret ... Photo Locker - Secure Photo Vault to Hide Secret ...
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 12 MB)

Gesundheit/Sport

Max Fitness Max Fitness
(80)
0,89 € Gratis (iPhone, 51 MB)
Max Fitness HD Max Fitness HD
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (iPad, 33 MB)

Foto/Video

SC2Casts HD - Professional Starcraft 2 Matches SC2Casts HD - Professional Starcraft 2 Matches
(114)
2,69 € 0,89 € (iPad, 0.4 MB)
Air-Photos Air-Photos
(15)
3,59 € 0,89 € (uni, 5.1 MB)
Paper Camera Paper Camera
(64)
2,69 € 0,89 € (uni, 11 MB)
TextArt HD TextArt HD
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 1.6 MB)

Musik

Junglator Junglator
(7)
0,89 € Gratis (iPhone, 21 MB)
Paper Piano Paper Piano
(9)
1,79 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Ecoute - Starker Musik Player Ecoute - Starker Musik Player
(68)
2,69 € 1,79 € (uni, 3.9 MB)

Kinder

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Krypto-Messenger TextSecure wird mit 400.000 Dollar gefördert

Krypto-Messenger TextSecure wird mit 400.000 Dollar gefördert

Der Messaging-Dienst mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung will das von einer US-Stiftung vergebene Preisgeld zur Fertigstellung der iPhone-App nutzen. TextSecure ist Open Source.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (24. Juni)

Am heutigen Dienstag, 24. Juni, finden auch für Mac-Besitzer wieder gute Schnäppchen im Mac App Store.

In unserer Übersicht findet Ihr nur die Rabatte, die sich heute wirklich lohnen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

Vitrun Vitrun
(11)
1,79 € 0,89 € (49 MB)
SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
Keine Bewertungen
13,99 € 3,59 € (1787 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(12)
21,99 € 3,59 € (3933 MB)
BioShock BioShock
(119)
17,99 € 4,49 € (6381 MB)
BioShock 2 BioShock 2
(85)
17,99 € 4,49 € (8030 MB)

Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(93)
26,99 € 13,99 € (37416 MB)
 

Avoid - Sensory Overload Avoid - Sensory Overload
Keine Bewertungen
2,69 € 1,79 € (62 MB)
Virtual City Virtual City
(105)
4,49 € Gratis (102 MB)
Classic Snake Classic Snake
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (3.1 MB)
Atom Run Atom Run
(9)
4,49 € 2,69 € (139 MB)

Star Wars®: Knights of the Old Republic®
(283)
8,99 € 4,49 € (3132 MB)

The Secret of Monkey Island ™: Special Edition
(137)
8,99 € 4,49 € (448 MB)
Spec Ops: The Line
(8)
26,99 € 5,49 € (7348 MB)
Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast
(123)
8,99 € 4,49 € (598 MB)
Civilization V: Campaign Edition
(350)
26,99 € 13,99 € (5134 MB)

Borderlands 2 Borderlands 2
(83)
16,99 € 8,99 € (10238 MB)

SimCity™ 4 Deluxe Edition SimCity™ 4 Deluxe Edition
(56)
17,99 € 8,99 € (1088 MB)
Star Wars®: The Force Unleashed™
(67)
17,99 € 8,99 € (10658 MB)

Produktivität

Paster Paster
(5)
2,99 € Gratis (3.2 MB)
Candy Apple - Vektorgrafikdesign Candy Apple - Vektorgrafikdesign
Keine Bewertungen
14,99 € 1,79 € (3.5 MB)
SkySafari 4 SkySafari 4
Keine Bewertungen
8,99 € 4,49 € (116 MB)
SkySafari 4 Plus SkySafari 4 Plus
Keine Bewertungen
26,99 € 13,99 € (284 MB)
SkySafari 4 Pro SkySafari 4 Pro
Keine Bewertungen
54,99 € 26,99 € (1038 MB)
Lingvo Dictionary Lingvo Dictionary
(8)
62,99 € 26,99 € (1544 MB)
MathStudio MathStudio
(5)
17,99 € 4,99 € (0.8 MB)

Musik

Easy MIDI - Turn your Mac keyboard & mouse into a MIDI Controller Easy MIDI - Turn your Mac keyboard & mouse into a MIDI Controller
Keine Bewertungen
13,99 € 4,49 € (0.8 MB)
TunesArt TunesArt
(25)
4,49 € 2,69 € (5.5 MB)

Foto/Video

Inpaint 5 Inpaint 5
(40)
17,99 € 2,69 € (9.2 MB)
Powershot Powershot
(7)
1,79 € 0,89 € (1.3 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft bietet 650$ für das MacBook Air im Tausch gegen ein Surface

shutterstock_191358227

Ehm, wie wäre es mit: Nein, Danke?

Also manchmal bringt mich Microsoft schon zum schmunzeln. Erst vor kurzem habe ich mich darüber echauffiert, dass Microsoft das Surface mit dem einem Macbook Pro vergleicht, aber hier setzten sie noch mal einen drauf. Ich meine mal im Ernst, wer würde auf diesen Deal eingehen?

Ich denke es wird nicht viele MacBook Air-Besitzer geben, die überhaupt daran Interesse hätten, das Surface gegen ihr MacBook zu tauschen, aber ein Preis von knappen 478€ scheint mir auch noch extrem wenig zu sein. Also, was sagt ihr dazu? Wird diese Strategie irgendwelche Opfer finden?

Bildquelle

Der Beitrag Microsoft bietet 650$ für das MacBook Air im Tausch gegen ein Surface erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paster

Paster ist eine Clipboard-Management-Anwendung, die nur für Mac und iPhone gemacht ist.

Key Features:

  • Fast Sync-Lösung mit Push-Benachrichtigung
  • Einfach zu bedienen, es gibt keine Kontoeinrichtung
  • Smart Kategorie und Suche
  • Keyword-Steuerung für fortgeschrittene Anwendung (Mac-Version)
  • Hintergrund-Task-Modus (iPhone-Version)
Download @
Mac App Store
Entwickler: Kai Luo
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Neue Kanäle in USA – besseres Flickr hier

iconAmerikanische Apple-TV-Besitzer dürfen sich erneut über Zuwachs im Programmangebot freuen. Apple hat die Startseite der Set-Top-Box in den USA heute um gleich mehrere neue Kanäle erweitert, darunter der Kinderkanal PBS Kids, das AOL-Angebot On sowie ABC News, ein kostenlos verfügbarer Nachrichtenkanal des US-Fernsehsenders ABC, der unter anderem auch einen Livestream anbietet. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: Update bringt ABC News, AOL On, PBS Kids, Willow TV und überarbeitete Flickr-App

Apple hat seiner kleinen schwarzen Medienbox im Laufe des Nachmittags ein serverseitiges Update verpasst. Der Großteil der Neuerungen steht allerdings nur Anwendern in den USA zur Verfügung. Neu an Bord sind ABC News, AOL On, PBS Kids und Willow TV. Darüberhinaus findet ihr eine überarbeitete Flickr-App, diese steht auch hierzulande zur Verfügung.

appletv_flickr_neu

In den letzten Monaten hat Apple verschiedene neue Kanäle auf AppleTV gebracht. Der Großteil der Neuerungen und neuen Kanäle betrifft die USA, aber auch in Deutschland finden sich mittlerweile ein paar Kanäle auf der AppleTV-Oberfläche.

Es ist weiter Bewegung in Sachen AppleTV zu erkennen. So startet ABC News auf AppleTV und bringt viele Inhalte des Netzwerkes kostenlos auf die Mattscheibe. Dabei setzt ABC News sowohl auf Live-Übertragungen sowie Inhalte aus der Konserve. Der Nachrichtensender soll zukünftig auch weltweit über AppleTV zur Verfügung stehen. Neben ABC News erhalten Anwender in den USA auch Zugriff auf AOL On, PBS Kids sowie Willow TV.

Gleichzeitig hat die Flickr-App auf AppleTV einen neuen Anstrich erhalten. Dies erkennt man unter anderem an dem neuen Flickr-Icon, welches den Anwender auf dem AppleTV Homescreen anlacht. Klickt man auf das Logo so wirkt alles aufgeräumter und Anwender haben nicht nur die Möglichkeit, ihre eigenen Fotos auf Flickr zu betrachten, sondern auch viele andere Fotos zu entdecken.

Vor wenigen Tage hatte Apple den Preis für AppleTV im Apple Online Store gesenkt. Ab sofort zahlt ihr 99 Euro für AppleTV. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV mit neuen Kanälen und im Sonderangebot

Für kurze Zeit gilt noch ein tolles Sonderangebot für Apple TV – 69 Euro sind derzeit unschlagbar.  

Es gibt aber neben dem Rabatt-Angebot bei comspot auch noch News zu Apple TV: In den USA hat Apple neue Kanäle hinzugefügt. Darunter Channels von AOL, einen Cricket-Kanal und das in den Staaten beliebte ABC News. Dazu kommt ein Kinderprogramm names PBS.

Apple TV neue Kanaele USA

Auch neu: ein Design-Update für die Flickr-App auf Apple TV. Das Foto-Netzwerk hat seine Menü-Struktur optimiert – mit den Reitern “Ihr Flickr”, “Entdecken” und “Suchen”. Die Flickr-Veränderungen sind auch in Deutschland sichtbar. Auf die neuen US-Sender müsst Ihr hierzulande verzichten – es ist ja auch zu verschmerzen. (Foto: 9to5Mac)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Saphirglashersteller GT Advanced Technologies baut eine weitere Fabrik

GT Advanced Technologies, Apples Partner im Bereich der Fertigung von Saphirglas, wird eine weitere Fabrik in Massachusetts errichten. Dies deutet daraufhin, dass in Apples künftigen Produkten das kratzfeste Material Saphirglas verbaut wird. Womöglich ist dies bereits beim iPhone 6 und der Smartwatch iWatch der Fall.


Aus einer Mitteilung an die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC geht hervor, dass ein zusätzliches Werk mit einer Fläche von 4.600 Quadratmetern errichtet wird. Dabei handelt es sich also um eine deutlich kleinere Fabrik als beim Werk in Mesa, das bereits seit einigen Monaten in Betrieb ist. Die Produktion des Materials Saphirglas läuft angeblich bereits seit Ende des vierten Quartals 2013. Fraglich ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt allerdings noch immer, ob Apple dieses Material bereits bei den nächsten iOS-Geräte einsetzt, denn oftmals wurde erwähnt, dass es sich wohl nur um Testproduktionen handeln soll.

Apple Saphriglas Werk

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der neue iMac 2014 genauer unter die Lupe genommen

imac_2012_1

Viele wird es sicherlich interessieren, wie der neue iMac 2014 beschaffen ist und man hat sich das Gerät einmal etwas näher angesehen und zerlegt. Es ist gut erkennbar, dass Apple das Gerät auf “effiziente” Weise gebaut hat, um so viel Geld wie möglich bei der Herstellung zu sparen. So hat das Unternehmen beispielsweise keinen flexiblen RAM integriert, sondern hat den Arbeitsspeicher direkt auf der Platine befestigt. Somit ist eine Erweiterung des Geräts nicht möglich und man muss mit der Kapazität zurecht kommen, die man von Apple gestellt bekommt.

9631-1469-140618-iMac-Memory-l

Bildungsbereich interessant
Wahrscheinlich wird Apple den iMac auch verstärkt im Bildungsbereich anpreisen, da hier der Preis noch näher an den 1000 Euro liegt. Es wird auf jeden Fall interessant, wie sich die Absatzzahlen verhalten werden und ob Apple damit einen großen Erfolg erzielen kann. Wir werden hoffentlich bei der nächsten Quartalskonferenz oder Keynote etwas dazu hören.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Flickr-App mit Design-Auffrischung

Während in den USA auf dem Apple TV mit den ABC News, dem Kinderprogramm von PBS, dem Sport-Broadcaster Willow TV und der Videomediathek von AOL On ganze vier neue Sender auf dem Homescreen Platz nehmen, müssen wir uns hierzulande mit einem Design-Update der Flickr-Applikation begnügen.

1403620059 Apple TV: Flickr App mit Design Auffrischung

Der Bilderdienst hat zunächst sein Icon frisch angestrichen und dabei nicht an Farbe gespart. Statt dem vorherigen Weiß setzt man jetzt auf ein auffälligeres Aushängeschild im violetten Ton.

In der App landet man dank des Updates direkt nach dem Öffnen im Entdecken-Tab, das Menü ist dabei stets an der Oberseite des Bildschirms sichtbar, ähnlich wie es Apple in seinen Stores auf der Set-Top-Box macht. In dem Menü lässt sich zwischen "Entdecken", "Ihr Flickr" und "Suchen" selektieren. Zuvor war es nach dem Start des Programms auf der rechten Seite platziert.

Sollte die neue Version bei euch noch nicht angezeigt werden, dann probiert es mal mit einem Neustart des Apple TVs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Film der Woche: «Tom meets Zizou: Kein Sommermärchen»

Der neue «Film der Woche» im Schweizer iTunes Store heisst «Tom meets Zizou: Kein Sommermärchen». Der Film mit Thomas Broich, Michael Oenning, Ude Lattek und Christoph Daum stammt aus dem Jahr 2011. Der Film hat keine Altersbeschränkung. In der Internet Movie Database kommt der Film aktuell mit rund 380 Stimmen auf ein Rating von 7.8/10.

2003 macht der 22 Jahre alte Thomas Broich als Zweitligaspieler in der bayrischen Provinz erstmals von sich Reden. Bald gilt er zwischen Schweinsteiger und Podolski als Hoffnungsträger für die Nationalmannschaft. Er liebt das Leben, Literatur und moralische Werte - wird von den Medien als „der andere Profi“ entdeckt und als „Mozart“ und „neuer Netzer“ gepriesen. Er bekommt zunehmend Probleme mit autoritären Trainern und kann sich immer weniger mit den Mechanismen der Branche identifizieren. Sein Anderssein und die Erwartungshaltung von Zuschauern und Medien wenden sich nun gegen ihn, seine Karriere gerät ins Wanken. 2009 bemerkt Broich Symptome von Depressionen und ist kurz davor, seine Profi-Laufbahn zu beenden. Doch hat er noch eine bessere Idee, die ihn fern der Heimat wieder mit dem Fußball und mit sich selber versöhnt…

Film-Beschreibung aus dem iTunes Store

Als «Film der Woche» kann der Film für aktuell CHF 1.50 gemietet werden. Kaufpreis: CHF 10.00 in HD bzw. CHF 8.00 in SD.

Kleiner Tipp: Wer über diesen Link im iTunes Store einkauft, unterstützt damit macprime.ch! Der Preis für euch bleibt gleich - wir erhalten von Apple 7% Provision!

Trailer zu «Tom meets Zizou: Kein Sommermärchen»
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Englisch Verstehen Lernen

Erlerne gesprochenes Englisch! Dieses Spiel präsentiert dir mehr als 1200 umgangssprachliche Ausdrücke und Wendungen und hilft dir diesen schwierig zu erschließenden Bereich der englischen Sprache zu meistern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle-RPG “DUNGEONy” bereits etwas günstiger laden

Gerade einmal zehn Tage ist der Release des Puzzle-Dungeon-Crawlers DUNGEONy (AppStore) von Korigame Entertainment her. Wir haben euch den Titel in diesem Artikel vorgestellt und sogar in unsere Empfehlungen zum vergangenen Wochenende berufen.

Nun gibt es erneut Anlass für einen kurzen Bericht über DUNGEONy (AppStore), denn wir können bereits die ersten Preissenkung vermelden. Statt 2,69€ werden aktuell nur 1,79€ für den nicht einmal 15 Megabyte großen Universal-App-Download verlangt. Unserer Meinung nach ein absolut fairer Preis für ein spaßiges Spiel, wie ihr hier nachlesen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jailbreak iOS 7.1.1: Pangu Hacker veröffentlichen untethered Hack

Pangu Unteathered Jailbreak

Chinesische Hacker haben angeblich iOS 7.1.1 geknackt und bieten nun einen untethered Jailbreak für alle Geräte an, allerdings solltet ihr die Installation nicht überstürzen.

Weiter zum Artikelund#8230;

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft passt Preise und Kontingent des Cloudspeichers OneDrive an

Microsoft hat heute weitreichende Änderungen am Cloud-Speicherdienst OneDrive bekanntgegeben und dabei den verfügbaren Speicher, teilweise deutlich, erhöht. Damit reagiert der Softwareriese auf die preisliche Konkurrenzsituation und möchte mehr aus dem Dienst machen als einen reinen Online-Speicher – Microsoft stellt hierbei Funktionen wie Office in der Cloud und Werkzeuge zur Kollaboration in den Vordergrund. Neben Microsoft...

Microsoft passt Preise und Kontingent des Cloudspeichers OneDrive an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Habt ihr Lust an einem Community-Projekt?

UPDATE 23.06
Bitte beachtet meinen Post auf Seite 3 der Kommentare.

Apfeltalk ist eine der größten Apple-Communities im deutschsprachigen Raum. Durch den stetigen Fluss von Interaktionen zwischen euch, den Mitgliedern, entwickelt Apfeltalk ein Momentum welches man wohl nirgend anders findet. Dieses Merkmal plus die langjährige Tradition der Community-Projekte...

In eigener Sache: Habt ihr Lust an einem Community-Projekt?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbesserte Touch ID Sensoren beim iPhone 6, iPad Air 2 und iPad mini 3?

Nach einem Zeitungsbericht zufolge soll Apple in den kommenden Monaten in sämtliche neuen iPhones und iPads einen verbesserten Touch ID Sensor integrieren. Derzeit bemüht sich das kalifornische Unternehmen darum, die Haltbarkeit der Hardware, genauer gesagt des Home Buttons, zu verbessern. Aber auch an der Software wird gearbeitet und die schon jetzt gute Erkennung des Fingerabdrucks [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf TuneSpan; Update für Sparkle

Rabatt auf TuneSpan - das ab OS X 10.8 lauffähige Programm, mit dem sich die iTunes-Mediathek auf mehrere Laufwerke verteilen lässt, ist kurzzeitig für 1,79 statt 13,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: 14 Prozent der Verbraucher würden sie begrüßen

Die iWatch ist noch gar nicht offiziell vorgestellt, wird in der Gerüchteküche aber trotzdem stets heiß diskutiert. Jetzt hat das Institut Piper Jaffray eine kleine Umfrage durchgeführt, die den Bedarf einer solchen Smartwatch ermitteln möchte.

Zwar sind nur 100 Personen insgesamt befragt worden, dennoch spiegelt das Ergebnis annähernd realistische Zahlen wider. 86 Prozent der Teilnehmer gaben an, keine iWatch für einen Preis von 350 Dollar kaufen zu wollen. 14 Prozent zeigen angesichts der derzeitigen Gerüchte durchaus Interesse zu dem Preis.

Von denjenigen, die nicht interessiert sind, könnten sich zumindest die Hälfte zu einem Preis von 100 – 300 Dollar anfreunden. Die andere Hälfte hätte überhaupt kein Interesse an einer iWatch.

Die Zahlen variieren selbstverständlich. Der ein oder andere würde sich natürlich an den Funktionen orientieren, die Apples iWatch dann offiziell innehat. Würde man allein iPhone User fragen, wäre die Zahl sicherlich auch noch einmal höher. Dennoch sind 14 Prozent eine ziemlich gute Ausgangslage, wenn auch nicht das, was Apple derzeit erwarten könnte. Im Herbst wird Apple selbst den anstehenden Ansturm beherrschen müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Zoll-MacBook Air soll in Q3 2014 in Produktion gehen

thunderbolt-display-macbook-airWie “Digitimes” jetzt berichtet, soll das kolportierte neue 12 Zoll MacBook Air im dritten Quartal 2014 in die Massenproduktion gehen. Wie man zudem schreibt, wird Quanta Computer die Fertigung des neuen Gerätes übernehmen, welches dann die Lücke zwischen dem 11 und dem 13 Zoller füllen soll. Von einer Aktualisierung dieser bereits erhältlichen beiden Modelle habe […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ParcelTrack: Erste App zur Paketverfolgung mit Live-Tracking

plogoDie iPhone-Applikation ParcelTrack (AppStore-Link) wirbt seit heute mit einem netten Alleinstellungsmerkmal um neue Kunden und App-Umsteiger, die bislang auf Alternativen wie Delivery Status & Co gesetzt haben: Sendungen des Paketdienstes DPD lassen sich erstmals auch live verfolgen. Die Macher gegenüber ifun.de: Als einzige native iOS Paket-App bietet ParcelTrack [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticket to Ride: Hervorragendes iPad-Brettspiel zum halben Preis

Ziemlich genau 50 Prozent kann man aktuell beim Kauf des Brettspiels Ticket to Ride als iPad-Applikation sparen.

Ticket to RideIhr kennt Ticket to Ride (App Store-Link) noch nicht? Das darf definitiv nicht sein! Freddy und ich haben das bereits im Mai 2011 veröffentlichte Spiel bis vor einigen Monaten bis um Abwinken gespielt, nach einer kleinen Therapie begnügen wir uns ab und an mit einer einzelnen Online-Partie. Kein Zweifel: Ticket to Ride macht weiterhin Spaß.

Es handelt sich um eine Umsetzung des Brettspiel-Klassikers “Zug um Zug”. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele und lange Zugstrecken zwischen verschiedenen Städten zu bauen. Man zieht verdeckte Karten mit Start- und Zielort und muss danach die passenden Wagenkarten ziehen, um seine Strecke bauen zu können. Dabei sollte man sich aber nicht zu viel Zeit lassen – denn ist eine Strecke einmal belegt, muss man einen Umweg nehmen.

Ticket to Ride macht Online besonders viel Spaß

Wer sich noch gar nicht mit Ticket to Ride auskennt, macht sich am besten im Einzelspieler und dem dort integrierten Tutorial mit den Abläufen vertraut. Wer sich schon ein paar der Strecken einprägen konnte, spielt aber viel lieber im Online-Modus. Am meisten Spaß macht das gegen Freunde, eine schnelle Partie gegen zufällige Gegner ist aber ebenso möglich.

Aktuell ist Ticket to Ride von 5,99 Euro auf 2,69 Euro reduziert. Wenn man bedenkt, dass das richtige Brettspiel über 25 Euro kostet, kann man über den Preis der App wirklich nicht meckern – zumal man dort auch spielen kann, ohne all seine Freunde zusammen zu trommeln.

Ähnlich wie beim richtigen Brettspiel muss man aber auch in Ticket to Ride für die Erweiterungen bezahlen. Insgesamt stehen die vier Erweiterungen USA – 1910, Europa, Schweiz und Asien für Preise zwischen 89 Cent und 4,49 Euro zum Freischalten bereit. Wer zusätzlich auf dem iPhone spielen möchte, kann sich Ticket to Ride Pocket für 1,79 Euro aus dem App Store laden.

Der Artikel Ticket to Ride: Hervorragendes iPad-Brettspiel zum halben Preis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Sommer Camp 2014: kostenlose Workshops für Kinder

Bereits vor ein paar Tagen schaltete Apple die Anmeldemöglichkeit für das Sommer Camp in Apple Retail Stores für diverse Länder frei. Deutschland war zunächst nicht dabei und wir stellten uns die Frage, ob das Apple Sommer Camp für Kinder in diesem Jahr, genau wie im vergangenen Jahr, auch hierzulande stattfinden wird.

apple_sommer_camp2014

Mittlerweile kennen wir die Antwort. Auch 2014 veranstaltet der Hersteller aus Cupertino das Sommer Camp in deutschen Apple Retail Stores und bietet kostenlose Workshops an. Es heißt

Mach mit beim Apple Sommer Camp. Hier können Kinder zwischen 8 und 12 Jahren in dreitägigen Workshops ihre Kreativität ausleben. Unsere Camper drehen ihre eigenen Filme oder gestalten interaktive Bücher, für die sie Illustrationen und Soundeffekte entwickeln. Und am Ende jedes Workshops stellen sie ihre fertigen Projekte beim Apple Sommer Camp Showcase vor.

Alle Campteilnehmer müssen während der gesamten Dauer des Workshops von einem Elternteil oder einer anderen erziehungsberechtigten Person begleitet werden. Für den Workshop „Geschichten in bewegten Bildern mit iMovie“ braucht ihr eine Digitalkamera oder digitale Videokamera. Falls ihr keine eigene Kamera mitbringen könnt, stellen wir gerne eine zur Verfügung.

Für das Apple Sommer Camp 2014 ist zwingend eine Anmeldung erforderlich, das das Platzangebot begrenzt ist. Je nachdem, für welchen Store ihr euch entscheidet, werden euch unterschiedliche Termine angeboten. Diese richten sich unter anderem nach den jeweiligen Ferienzeiten in den Bundesländern. (Danke Sven und Matthias)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn rüstet auf: 100.000 neue Mitarbeiter für iPhone 6

Foxconn
Der Herbst naht  und damit natürlich auch die Vorfreude aller Apple-Fans auf das neue iPhone. Das iPhone 6 – eine XXL Zusammenfassung aller wichtigen Infos gibt es für euch hier.
Apples neues iPhone soll wieder Rekorde brechen – vor allem natürlich an Umsatz- und Verkaufszahlen, die ab Verkaufsstart nur so sprudeln werden. Einen Rekord konnte Apple jedoch nun schon im Vorfeld verzeichnen. Denn einem tawainischen Bericht zufolge, stellt das Unternehmen Foxconn rund 100.000 neue Mitarbeiter ein, um sich auf die iPhone 6-Produktion vorzubereiten. Die Massenproduktion soll demnach im Juli beginnen. Es geht in die heiße Phase!
foxconn

Die Hintermänner

Bei der Präsentation und Veröffentlichung des neuen iPhones steht natürlich Apple wieder im Mittelpunkt. Hier sind alle Augen auf das kalifornische Unternehmen gerichtet. Doch hinter dem neuen Smartphone steckt weit mehr als der US-Gigant um CEO Tim Cook.

Foxconn ist hierbei für 70 Prozent der hergestellten Smartphones verantwortlich und beschäftigt bereits über eine Millionen Arbeiter. Schon bei den iPhone 6-Vorgängermodellen zeigt sich die Tochtergesellschaft des taiwanischen Unternehmens Hon Hai Precision Industry Co., Ltd. für die Fertigung verantwortlich.

Und das steht das Unternehmen ständig wegen seiner schlechten Arbeits-, Wohn- und Gesundheitsmissstände in scharfer Kritik. Viele weitere interessante Hintergrundgeschichten zu Foxconn findet ihr hier.

Lust auf ein Video zum iPhone 6? Hier entlang!

Titelbild

Der Beitrag Foxconn rüstet auf: 100.000 neue Mitarbeiter für iPhone 6 erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC Sessions: Eine App, alle 107 Videos

Die WWDC ist vorüber, aber die Vorträge lassen sich jetzt komplett auf einfache Art ansehen.

Insgesamt 107 Videos wurde aktuell von Apple in die allen Usern zugängliche WWDC-App hochgeladen. Dadurch verpasst Ihr auch als Nicht-Entwickler beispielsweise keine wichtigen Informationen zur neu eingeführten Programmiersprache Swift, erfahrt etwas über die Neuerungen in Cocoa Touch oder wie HealthKit funktioniert.

wwdc 14 kurse

Alle Videos sind in verschiedene Kategorien geordnet und einer Plattform, also iOS und OS X, zugeordnet. Die Kurse lassen sich auch als Video herunterladen und kommen sogar mit einer PDF mit zusätzlichen Informationen. Die Vorstellung von iOS 8 und OS X Yosemite lässt sich außerdem inzwischen auf YouTube ansehen.

WWDC WWDC
(148)
Gratis (uni, 8.3 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktualisierungen für Umsatz Pro und Standard erhältlich

LogEngine Image

Ab sofort könnt ihr die neusten Versionen von Umsatz Pro und Standard laden. Es gibt kleinere Fehlerbehebungen unter der Haube, Verbesserungen beim CSV und MoneyMoney Import, sowie Anpassungen an die kommende Mavericks Aktualisierung.

Wie immer, dauert die App Store Variante etwas länger, da diese erst durch die Appplesche Begutachtung muss; das dauert momentan rund eine Woche …

Umsatz Webseite
Umsatz herunterladen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloser OneDrive Speicher wird stark vergrössert

Microsoft OneDrive

Microsoft vergrössert den Speicherplatz für OneDrive massiv: 15 GB soll es künftig gratis geben, 1 TB für Office 365 Nutzerinnen und Nutzer.

Weiter zum Artikelund#8230;

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolles Brettspiel “Ticket to Ride” mal wieder günstiger aufs iPad laden

Nach längerer Zeit ist das herausragende Brettspiel Ticket to Ride (AppStore) für iPad mal wieder günstiger zu haben. Statt 5,99€ zahlt ihr aktuell nur 2,69€ für den knapp 150 Megabyte großen Download.

Ticket to Ride reduziertIn der digitalen Brettspiel-Umsetzung Ticket to Ride (AppStore) geht darum, das Schienennetz der USA auszubauen und vorgegebene Strecken mit den eigenen Karten zu besetzen. Spaßig, spannend, einfach zu erlernen, aber schwierig zu meistern und ein Mehrspieler-Modus – kurzum: alles, was ein iOS-Brettspiel bieten muss, ist hier vorhanden. Das zeigt sich auch in der Bewertung im AppStore, wo der Titel auf sehr gute 4,5 Sterne kommt.

Wer kein iPad hat, aber Lust auf dieses Brettspiel bekommen hat, dem können wir natürlich auch helfen. Denn mit Ticket to Ride Pocket (AppStore) gibt es auch eine iPhone-Version, die für 1,79€ im AppStore angeboten wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings Activité: Analoguhr mit Beschleunigungssensor

Withings hat eine klassische Armbanduhr mit einem Fitnesstracker gekreuzt. Ein Zifferblatt dient der Uhranzeige, das zweite zeigt den Aktivitätslevel. Activité kommuniziert über Bluetooth LE mit dem iPhone.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie zum Interesse an einer Smartwatch von Apple

Apples Smartwatch ist noch nicht vorgestellt, dennoch seit Monaten eines der heißesten Themen auf dem IT-Markt. Kaum jemand zweifelt noch daran, dass Apple in absehbarer Zeit eine solche Uhr auf den Markt bringt und damit ein weiteres Betätigungsfeld betritt. Eine Umfrage von Piper Jaffray wollte in Erfahrung bringen, wie aufgeschlossen die Verbraucher einem solchen Konzept grundsätzlich sind. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pure lanciert Bluetooth Caskeid – und ich hab aufs richtige Pferd gesetzt!

Tolle Neuigkeiten haben mich in der letzten Woche erreicht und ich konnte es kaum abwarten euch endlich auch davon berichten zu dürfen.

Pure Jongo System

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt haben wir bei uns zu Hause und im Büro unterschiedliche Systeme. Das geht von Sonos über verschiedenste AirPlay Einzelstationen bis hin zu unserem Pure Jongo System. Letzteres habe ich zum einen hier im Blog im folgenden Beitrag aber auch immer wieder im #GeekTalk Podcast davon berichtet sollte unser System der Wahl werden. Das ist es auch seit nun bald schon einem Jahr.

Ich wurde auch von vielen Seiten angefragt, via Twitter, Facebook, eMail oder über das Kontaktformular im Blog, was ich den persönlich empfehlen würde für eine Multiroom Lösung. Meine erste Rückfrage gilt immer dem persönlichen Budget und dem Wunsch was er/sie damit machen kann/will. In fast allen fällen lief mein Tipp auf Pure Jongo heraus, weil in meinen Augen da das Preis-/Leistungsverhältnis und die Qualität überragt.

Womit ich jetzt auch wieder zurück zu den angekündigten Neuigkeiten komme.

Bluetooth-Caskeid

Pure lanciert Bluetooth Caskeid - und ich hab aufs richtige Pferd gesetzt!

Eine Überschrift mit der ihr wohl nicht allzu viel anfangen könnt, deshalb gleich die Erklärung. Das Jongo System von Pure ist auf eine Multiroom Funktion ausgelegt.

Pure verwendet die lizensierbare Caskeid*-Technologie, die vom Pure-Mutterkonzern Imagination Technologies entwickelt wurde. Diese ermöglicht herausragend genau synchronisiertes, kabelloses Multiroom-Audio-Streaming. Die einzigartige, patentierte Caskeid-Technologie liefert hervorragenden Stereo-Klang mit einer Synchronisationsgenauigkeit unterhalb der 25-Mikrosekunden-Schwelle. Das so entstehende „Wi-Fi-Hi-Fi-Erlebnis“ genügt selbst höchsten Qualitätsansprüchen. Caskeid-Systeme sind deshalb gut geeignet, um Kabel-gebundene Systeme zu ersetzen.
Bluetooth-Caskeid sendet App-Inhalte synchron an mehrere Lautsprecher; dabei überträgt die Technologie Daten mittels einer einzigartigen Kombination von Bluetooth und WLAN. Der Nutzer wählt ganz einfach eine Musik- oder Radio-App aus und sendet sie via Bluetooth an einen einzigen Jongo-Lautsprecher im Multiroom-System. Die in den Jongo-Lautsprechern integrierte Caskeid-Technologie sorgt dafür, dass die Musik dann übergangslos und synchron an alle gewünschten Lautsprecher im System übermittelt wird.

* Caskeid wurde bereites von Onkyo und der Media-Saturn Gruppe für deren PEAQ MUNET Lautsprecher lizensiert. Alle Caskeid-Systeme sind miteinander kompatibel.

Das tolle daran ist, nicht wie z.B. bei Sonos oder ähnlichen Systemen welche ihr nur aus den Haus eigenen Apps bedienen könnt, ihr könnt dank er neuen Technologie die Musik aus all euren Lieblingsmusik Apps streamen. Dazu gehört von Spotify über iTunes Match/Radio, Deezer etc. alles was Musik ausgeben kann.

Wie das ganze genau funktioniert und warum das so genial ist, dazu bald mehr im #GeekTalk Podcast (am besten gleich abonnieren). Ich freue mich, euch bald schon Testberichte zu den grossen Speakern, zusätzlich zu den schon bestehenden auf GadgetPlaza anbieten zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Summer Camps: Kostenlose Workshops für Kinder

iconIn den deutschen Apple Stores finden unter dem Motto Summer Camp auch in diesem Jahr wieder Kreativ-Workshops für Kinder statt. Die Teilnahme ist kostenlos, allerdings wird eine Online-Anmeldung vorausgesetzt, zudem ist die Teilnehmerzahl limitiert. Apple bietet zwei verschiedene, jeweils dreitägige Kurse mit den Themen „Geschichten in bewegten Bildern mit iMovie“ [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone B2B Hub: Ready Business für innovativen Business-Lösungen

Unter dem Motto „Ready Business“ startet Vodafone Deutschland hierzulande eine neue Kampagne für den Geschäftskundenbereich. Ziel der Kampagne ist die Etablierung von neuen Konzepten zu innovativen Business-Lösungen.
vodafone

Der Telekommunikationskonzern Vodafone bietet sein “Ready Business” unter anderem für Unternehmen wie Airberlin, Deutsche Post, Securitas oder Steigenberger an. Die 360° Kampagne zeigt insbesondere, wie Vodafone Unternehmen dabei unterstützt mit zukunftssicheren Lösungen aus den Bereichen Connectivity, Security, Unified Communications, Cloud und M2M flexibel, mobil und wettbewerbsfähig im Markt zu agieren. Erstmals konnte man das Ready Business Konzept von Vodafone im Rahmen der CeBit 2014 in Hannover erleben.

Am speziell eingerichteten Messestand konnte man sich über die neuen Innovationen genauer informieren. Als Teil eines Gesamt-Konzepts verlinken Anzeigen, Plakate und Online-Banner erstmals auf einen Social Hub, der als zentrale Marken- und Meinungsplattform B2B Kunden noch stärker informieren und vernetzen soll. Zu den Themenfeldern des Hubs gehören unter anderem die CeBIT 2014, allgemeine digitale B2B Trends, Vodafone Kooperationen, Netzqualität, digitale Innovationen –Themen von heute und von morgen, die Unternehmen bewegen. Mehr Details zum B2B Hub erfahrt ihr hier

Bildschirmfoto 2014-06-22 um 21.25.38

Ready Business beschreibt einen Prozess, bei dem Unternehmen in der Lage sein müssen, auf Veränderungen effizient und absichernd zu reagieren. Mit anderen Worten, bereit für die Zukunft zu sein – ein Ready Business zu sein.

Die Vorteile sind ersichtlich. Vodafone will dabei helfen, dass Unternehmen mit innovativen Lösungen, flexibel, mobil und wettbewerbsfähig im Markt auftreten. Dank der ReadyBusiness Lösungen zu Connectivity, Cloud, Unified Communications, Security und Machine-to-Machine soll ein zukunftsträchtiges Operieren auf dem Markt ermöglicht werden. In einer Zeit, in der Globalisierung, Vernetzung und Mobilität eine enorme Rolle spielen, muss man sich anpassen, um auch am Ball zu bleiben. Wie das Konzept funktioniert und welcher Zweck damit verfolgt wird, zeigt die Kooperation mit dem Steigenberger:

Auf der für die Kampagne exklusiv eingerichteten Webseite von Vodafone sind weitere Informationen dazu zu finden. Vodafone Deutschland bietet auch für Privatkunden interessante Konzepte aus den Bereichen Mobilfunk, Festnetz, Datendienste und Breitband-Internet aus einer Hand an. In Düsseldorf können Kunden in der neu eröffneten Vision & Experience World im 18. Stock des Vodafone Campus exklusiv die Konzepte erleben. Insgesamt erscheint Vodafones Konzept äußerst gut durchdacht und erfolgsversprechend. Bereits auf der CeBit 2014 hat sich dieser Eindruck bestätigt.
View19
Disclaimer: Der Beitrag wurde in Kooperation mit Vodafone erstellt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video Screensaver

Wählen Sie eine benutzerdefinierte Video als Bildschirmschoner oder dem eingebauten Kamin Video.

Features:
Kamin Video-Built
-Custom Video
Passwort-Schutz

In Kürze:
-Liste der Videos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute kostenlos im iBooks-Store: Fantasy-Roman "Verdammt"

In dieser Woche verschenkt Apple im Rahmen der Aktion "Neue Autoren – Jetzt entdecken" jeden Tag ein E-Book.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: So würde uns die Apple-Smartwatch gefallen

Neues aus der Abteilung iWatch: Designer Lewis Dorigo hat in seinem Blog ein mögliches iWatch-UI vorgelegt.

Auf Basis seiner Spekulation, dass eine mögliche Apple-Smartwatch einen 2,45”-Bildschirm haben wird, hat Derigo ein modifiziertes iOS-Interface für die iWatch entworfen. Dieses sieht aus wie ein kleiner Bruder von iOS 7. 

iwatchmockupderigo_1

Besonderheiten des Entwurfes: Bei Software-Einheiten wie Einstellungen oder dem Telefon wird ein Home-Button in Form eine transparenten Anzeige am unteren Bildschirmrand dargestellt, um auf den Home-Screen zurück zu kommen. Demnach hätte die iWatch keinen Hardware-Button zur Bedienung der Software.

iwatchderigo_2

Außerdem passen nur drei Icons in einer Reihe bzw. im Dock des Home-Screens. Und damit der Bildschirm gut ausgenutzt wird, gibt es in den einzelnen Apps auch keine Titelleiste, in Menüs wird einzig über die Swipe-Geste aus iOS 7 navigiert. Die gesamten Erklärungen Derigos zu seinem neuen, spannenden Entwurf findet Ihr auf seinem Blog (englisch).

Was haltet Ihr von dem Entwurf? Braucht eine iWatch einen Home-Button?  

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Basics: Auto-Fokus in Kamera-App deaktivieren

Die in iPhone und iPad verbauten Kameras sind in den letzten Jahren immer besser geworden. Für eure Schnappschüsse haben wir heute einen kleinen Tipp.

iOS 7 Auto Fokus

Mal eben einen kleinen Schnappschuss mit dem iPhone machen? Das ist längst kein Problem mehr. Aber auch aufwändige und professionelle Fotografien sind längst kein Hindernis mehr, wie euch unsere Foto-Expertin Mel vor einiger Zeit gezeigt hat. Heute wollen wir euch in unserer nicht vergessenen Reihe iOS-Basics einen kleinen Trick für die Kamera-App vorstellen.

Der Auto-Fokus funktioniert in iOS 7 eigentlich sehr gut. Man hält iPhone oder iPad so, dass das gewünschte Objekt im Bild zu sehen ist, und schon wird es fokussiert. Alternativ tippt man einfach mit dem Finger auf den gewünschten Bildausschnitt. Sobald man die Kamera etwas bewegt, kann es aber durchaus vorkommen, dass automatisch neu fokussiert wird.

Noch mehr Funktionen mit iOS 8

Wer das verhindern möchte, kann den Auto-Fokus einfach deaktivieren. Dazu tippt man mit dem Finger einfach zwei Sekunden auf das Kamera-Bild, bis der gelbe Sucher zwei Mal blinkt und der Hinweis “AE/AF-Sperre” am oberen Bildschirmrand erscheint.

Belichtung und Fokus werden so für kurze Zeit gesperrt. Praktisch ist das zum Beispiel für Fotografien mit Unschärfe-Effekten. Um den Autofokus wieder zu aktivieren, reicht ein erneuter Fingertipp auf das Display.

Mit iOS 8 wird Apple der Kamera-App weitere Funktionen spendieren, dann kann man unter anderem Belichtung und Weißabgleich noch besser einstellen, wie wir euch in diesem Video zeigen. In einem kleinen Ticker haben wir zudem sämtliche News zu iOS 8 für euch gesammelt.

Der Artikel iOS-Basics: Auto-Fokus in Kamera-App deaktivieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlechte Qualität bei Beats?

c3a9couteurs-monster-beats-studio-dr-dre-530x5303

Eigentlich soll die Qualität bei einem 149 Euro teuren Kopfhörer von der Firma Beats (die mittlerweile Apple gehört) einwandfrei und in keiner Weise schlecht sein. Doch genau dieser Fall ist nun passiert. Angeblich soll Stiftung Warentest einen intensiven Test der Kopfhörer durchgeführt und über 66 Mängel gefunden haben. Man kaufte die Ware in einem Elektrogroßhandel um sicher zu stellen, dass es sich hierbei um ein normales Gerät handelt. Angeblich soll das Gerät aber ein Plagiat gewesen sein, welches in den Handel geraten ist.

Man äußert sich schriftlich
Beats hat sich zu diesem Vorfall geäußert und bestätigt, dass es sich bei der getesteten Ware um ein Plagiat handelt und dass die Qualität bei Beats immer gewahrt wird. Ein offizielle Bestätigung des Falles will man aber nicht machen. Somit bleibt immer noch unklar, ob es sich hierbei um ein Original-Produkt handelt oder wirklich um eine gut gemacht Fälschung. Sollte es keine Fälschung sein, wäre dies ein Schlag für Beats und die damit verbundene Qualität.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Geheimakte Tunguska” für iOS erscheint am 17. Juli & neuer Gameplay-Trailer

Rund einen Monat ist die Ankündigung des anstehenden iOS-Releases des Point-and-Click-Adventures Geheimakte Tunguska her. Publisher Deep Silver Fishlabs und Entwicklerstudio Animation Arts haben vor wenigen Momenten nun den offiziellen Erscheinungstermin des Titels bekanntgegeben. Ab dem 17. Juli könnt ihr den mehrfach ausgezeichneten Mystery-Titel auch auf euren iPhones, iPads und iPod touch spielen.

Der Download von Geheimakte Tunguska wird 4,49€ kosten und den kompletten Umfang von rund 15 Stunden Spielzeit ohne weitere IAPs beinhalten. Es ist also keine zerstückelte Story, bei der weitere Episoden erworben werden müssen.

DSFishlabs-GAT-MuseumHall_iPadIn toller Optik und komplett deutschsprachiger Lokalisierung könnt ihr die spannende Story um die attraktive Mechanikerin Nina, die zusammen mit ihrem Freund Max das plötzliche Verschwinden ihres Vaters aufklären möchte, an Schauplätzen in Deutschland, Russland, Cuba, China und der Antarktis mit vielen Puzzeln und Rätseln erleben. Einen Vorgeschmack auf den Titel liefert der neue Gameplay-Trailer, den wir euch unten eingebunden haben. Zum Release werden wir euch natürlich mit einem umfassenden Review versorgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LaMetric: Smarter Pixel-Monitor mit iPhone-Anbindung

setup-sLaMetric könnte den Charme einer Flughafen-Tafel auf euren Schreibtisch bzw. in euer Büro bringen. Genug Startkapital hat das Kickstarter Projekt bereits eingesammelt und dies, obwohl die junge Kampagne noch über einen Monat läuft. Das Echtzeit-Display mit iPhone-App, integriertem Akku und WiFi-Anbindung befindet sich seit Juni 2013 in [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Domains: Google handelt bald mit Internetadressen

Medienberichten zufolge wird Google künftig nicht mehr auf entsprechende Seiten verweisen, die Domains verkaufen, sondern selbst in diesen Geschäftszweig mit Google Domains einsteigen. Die Beta ist laut TechCrunch bereits live. Unterstützt werden sollen bis zu 100 Sub-Domains und natürlich auch alle neuen Domain-Endungen. Ziemlich überraschend ist die Tatsache, dass Google bei dem neuen Angebot auch auf eine kostenlose Service-Rufnummer setzt. Der Nutzer wird es dem Suchmaschinen-Riesen jedenfalls danken.

Google Domains

Google Domains

Bisher befindet sich Google Domains noch in der Beta-Phase. Ein baldiger Release ist jedoch denkbar. Nutzer können sich bei diesem Dienst auch kostenlos über einen Privat-Zugang registrieren. Die persönlichen Daten wie der Name und die Adresse sollen dabei über die Whois-Suche nicht aufgespürt werden können. Weitere kostenlose Dienste seien zudem eine E-Mail-Weiterleitung zu Gmail und eine gratis Weiterleitung der Domain. Ihr könnt Google Domains bereits auf dieser Website testen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tessiner «Piz Daint» bleibt schnellster Supercomputer Europas

Der Tessiner Supercomputer «Piz Daint» bleibt auch in der neuen Ausgabe der Supercomputer Top-500-Liste der schnellste Computer Europas. Das nach dem Berg im Bündnerischen Münstertal benannte System der ETH steht im «Swiss National Supercomputing Centre», kurz CSCS, bei Lugano. Genutzt wird der schnelle Computer für Wetterhervorsagen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sieht so das iPhone 6 aus? Produktions-Probleme beim 5,5 Zoll Modell offenbar gelöst

Es hat den Anschein, als wenn sich in den letzten Wochen das Design für das kommende iPhone 6 herauskristallisiert hat. Es wird vermutlich mit abgerundeten Ecken, rechteckigem Regler für die Lautstärke sowie an die Seite verlagerten Powerbutton erscheinen. Zudem sollen die Probleme bei der Herstellung des 5,5 Zoll Modell gelöst sein. Damit scheinen die letzten [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 0,89€: Puzzle “Perfect Paths” günstig wie nie

Gerade einmal knapp einen Monat ist der Release des Puzzlespieles Perfect Paths (AppStore) von Hyperbolic Magnetism her. Nachdem die IAP-freie Universal-App zum Release noch 1,79€ kostete, wurde der Preis einige Zeit nach der Veröffentlichung auf 3,59€ angehoben.

Bis heute, denn vor wenigen Stunden gab es eine massive Preissenkung. Mit 0,89€ gibt es den im AppStore mit 4,5 Sternen bewerteten Download aktuell so günstig wie nie.

Perfect Path reduziertIn gut 35 Leveln in sechs verschiedenen Welten müsst ihr farbige Quadrate zu ihren gleichfarbigen Zielpunkten navigieren, indem der perfekte Pfad mit dem Finger aufs Display gezeichnet wird. Weitere Informationen zu diesen durchaus kniffligen Puzzle-Vergnügen könnt ihr in unserer App-Vorstellung erfahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple setzt sich für Frauenförderung bei US Technologie-Unternehmen ein

Gleichberechtigung in der Arbeitswelt, sei es beim Gehalt, bei Arbeitsbedingungen oder bei der Besetzung von Führungspositionen, ist nicht nur bei uns in Deutschland ein Thema. Auch in vielen anderen Ländern gibt es die sogenannte Frauenförderung. In den USA hat nun das National Center for Women and Information Technologiy (NCWIT), zu dessen Allianz auch Apple behört, bekannt gegeben, dass man ein Programm verabschiedet (via AI) hat, bei dem 3.500 Frauen bis zum Jahr 2016 innerhalb der US Technologie gefördert werden sollen.

ncwit

Zwischen Apple und dem NCWIT besteht bereits seit Jahrzehnten eine Partnerschaft. In dieser Zeit wurden verschiedene Maßnahmen zur Gleichberechtigung innerhalb der Arbeitswelt umgesetzt. Die nun verabschiedete Initiative stellt einen weiteren Vorstoß dar.

“Inclusion and diversity are a driving force behind innovation at Apple,” said Apple’s vice president of Worldwide Human Resources, Denise Young-Smith. “We are proud to work with NCWIT to encourage more women to pursue careers in technology, and we hope that many of them will join the ranks of incredibly talented women engineers at Apple.”

Neben Apple nehmen auch Amazon, Microsoft, Google, Cisco und weitere Unternehmen am sogenanntne Pascetters Programm teil. Welche Maßnahmen zur Umsetzung im Detail geplant sind, ist unbekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Partner baut zweite Saphirglasfabrik

Apple-Partner baut zweite Saphirglasfabrik

Neben der bestehenden Großanlage in Arizona richtet GT Advanced Technologies eine zweite Herstellung in Massachusetts ein, heißt es in einer Börsenmeldung. Die Displayabdeckungen könnten in "iWatch" und "iPhone 6" landen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 in 1 Camera Connection Kit

iGadget-Tipp: 2 in 1 Camera Connection Kit ab 6.80 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Extrem günstige Alternative zu Apples Original.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Freak Climber

Ihre Konsole … ich meine, deine Freundin ist entführt worden und Ihr einziger Gedanke ist ihre Rettung! Ein außerirdisches Monster durch Ihre Fenster eingegeben und er hat das, was Sie am meisten lieben gestohlen! Sie müssen ihn durch verschiedene Welten zu verfolgen, um fremdartigen Waffen und UFOs. Halten Sie auf Klettern … Ihre Liebe wartet!

Freak Climber ist ein tolles Arcade, wo Sie ein Gebäude zu klettern, während Vermeidung von Tonnen von Hindernissen. Sie werden durch Klettern Gold zu verdienen, die Sie verwenden, um bessere Ausrüstung in den Shop zu bekommen und Ihnen helfen, schneller und höher steigen. FC Stunden Spaß bieten Ihnen mit seinen 4 Spielmodi:

- Geschichte – Sie können das enthaltene Vollfarb-Comic entsperren, während Sie in zunehmend schwierigen Welten voran
- Endlos-Modus – Climb so hoch wie Sie können, schlagen 30 verschiedene und anspruchsvolle Leistungen und etwas Geld verdienen – testen Sie Ihre Fähigkeiten gegen sich selbst.
- Mission – Schließe eine Mission und etwas Geld verdienen.
- Multiplayer – Zeigen Sie Ihren Freunden, wer der Chef in einem 1v1-Kampf ist. Wer wird die Spitze in den ersten Platz zu erreichen? Ohne zu sterben in der Mitte, natürlich. Dieses Spiel ist nicht für Verlierer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Air: Produktion soll im dritten Quartal starten

Für Herbst erwarten Branchenkenner, darunter der gewöhnlich gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities, ein runderneuertes MacBook Air mit Zwölf-Zoll-Retina-Display. Einem Bericht von DigiTimes zufolge soll die Produktion des Geräts im dritten Quartal beginnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bono: Kritik an Apples passiver Rolle bei Product RED

Der U2-Sänger Bono kritisiert Apples passives Verhalten bei der Vermarktung von Product RED Artikeln. Apple habe bereits 75 Millionen US-Dollar einsammeln können, verzichte jedoch auf eine aktive Vermarktung der Produkte. 

hero 564x358 Bono: Kritik an Apples passiver Rolle bei Product RED

Ein Teil der Umsätze, die Apple bei dem Verkauf der lizenzierten Produkte einnimmt, wird für den Kampf gegen Seuchen wie AIDS, Malaria und Tuberkolose gespendet. Die Kooperation zwischen Product RED und Apple besteht bereits seit 2006. Bono kritisiert, dass Apple Informationen zu den Produkten nur schwer auffindbar macht.

Jonathan Ive versicherte indes, dass zwischen Apple und Product RED eine starke Partnerschaft besteht. Diese Partnerschaft soll auch künftig aufrecht erhalten werden. Bono erinnert sich an Gespräche mit Steve Jobs, bei welchen es Konflikte aufgrund des RED-Logos auf der Verpackung gab. Während dieses schließlich dennoch abgedruckt werden sollte, galt die Bedingung, dass die Produkte lediglich über den Apple Online Store vertrieben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Epoch”-Entwickler Uppercut Games kündigt atemberaubendes Adventure “Submerged” an

Das australische Entwicklerstudio Uppercut Games, vor allem bekannt für die Robo-Shooter EPOCH. (AppStore) und den Nachfolger EPOCH.2 (AppStore), hat mit Submerged sein viertes Spiele-Projekt angekündigt. Das mit dem Unreal Engine 4 entwickelte Adventure-Game soll zunächst für PC erscheinen, später auch für mobile Plattformen.

Bis auf ein paar beeindruckende Preview-Screenshots, die ihr unten bewundern könnt, gibt es leider noch nicht allzu viele Informationen. Du findest dich zwischen Ruinen in einer verlassenen Stadt wieder. Warum? Das ist im Spiel die Aufgabe, dies herauszufinden.

Sobald wir konkretere Informationen von Uppercut Games über Submerged erfahren, werden wir euch natürlich wieder informieren. Bis dahin solltet ihr euch die unten eingebundenen Preview-Screenshots nicht entgehen lassen.
Submerged_ScreenshotSubmerged01Submerged02

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PC mini

Waren kleine Dektopcomputer vor einigen Jahren noch verpönt, orientieren sich immer mehr Hersteller an den Ideen von Apples Mac mini. Der Vorteil dieser Geräte liegt eindeutig auf der Hand; sie sind praktisch, halten den Schreibtisch frei und bieten die mittlerweile die gleichen Leistungen wie ein Großer. Zwar hapert es noch an den Ausbaumöglichkeiten, aber wenn das Teil erstmal läuft, will man ihn nicht mehr eintauschen.
So auch Philips. Mit dem “LX1000“ – einem Mini-PC mit einem 1,8 GHz AMD Turion 64 und einem Gigabyte RAM – versucht der niederländische Elektronikriese, gegen die Konkurrenz von Barebones, Apple und Co. anzutreten. Ausgestattet mit allerlei Attraktionen: 120 GB Festplatte, TV-Tuner, WiFi, Dual-Layer DVD, NVIDIA GeForce 6600, ist das Gerät zwar noch etwas teuer (1500 Dollar), zeigt aber schon jetzt die platzsparenden PC-Aussichten der nächsten Jahre.

engadget

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: Ausgewählte Apple iPads jetzt mit gratis Office 365

Ausgewählte Apple iPads jetzt mit gratis Office 365. Z.B. das Apple iPad mini mit Retina-Display für nur 409.–.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DUNGEONy: Neues Spiel heute vergünstigt [VIDEO]

Macht Euch mit einem Helden auf den Weg durch tiefe Dungeons – in der App DUNGEONy.

Das Spiel ist noch neu und heute vergünstigt erhältlich. Es erinnert uns etwas an Tales of the Adventure Company. Der Dungeon Crawler ist universal erhältlich und lässt Euch die Wahl zwischen sechs  verschiedenen Helden, die alle eine Schwierigkeiststufe darstellen. Sobald Ihr im Dungeon startet, platziert das Game an zufälligen Orten Gegner, die Ihr manchmal besiegen müsst. Meist lassen sie sich aber umgehen. Das Spiel läuft rundenbasiert ab. Kämpfe laufen so ab: Ihr stellt Euch vor einen Gegner und tippt diesen an, um anzugreifen.

Dungeony Screen2

Danach greift er an und Ihr könnt Ihn dann entweder erneut zuschlagen – oder die Flucht ergreifen. Mit etwas Glück findet Ihr auf Eurer Reise Schlüssel, Gold und andere nützliche Gegenstände, die Euch Lebenspunkte zurückbringen oder Euch stärken. Manchmal trefft Ihr auch auf Shops, wo Ihr Goldstücke gegen Items eintauschen könnt. Habt Ihr es 32 Ebenen lang ausgehalten, müsst Ihr noch den Boss bezwingen, um das Level abzuschließen. (ab iPhone 4, ab iOS 5.1.1, englisch)

DUNGEONy DUNGEONy
Keine Bewertungen
2,69 € 1,79 € (uni, 14 MB)
Tales of the Adventure Company Tales of the Adventure Company
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 41 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mein offenes Vorlesesystem VOX viva

Heute ist ein guter Tag. Denn heute habe ich endlich mein offenes Vorlesesystem erhalten. Es ist von der Marke VOX und höhrt auf den Namen viva. Im Folgenden erzähle ich ein wenig darüber, was ein offenes Vorlesesystem ist, was der Unterschied zu einem geschlossenen Vorlesesystem ist und was das Besondere an meinem Gerät ist. Ich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 6: Beide Versionen sollen zeitgleich erscheinen

iPhone 6 Rendering

Die Massenproduktion des iPhone 6 mit 5.5 und 4.7 Zoll Display soll nun im Juli richtig anlaufen, zudem sollen beide Modelle laut Bloomberg nahezu zeitgleich den Markt betreten.

Weiter zum Artikelund#8230;

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloomberg: iPhone 6 wird ab Juli produziert, ab September erhältlich

Nach diversen Berichten aus taiwanischen Quellen meldet Bloomberg nun ebenfalls: Die Produktion des iPhone 6 laufe im Juli an, sowohl für das Modell mit 4,7"- als auch mit 5,5"-Display. Geplant sei, mit der Auslieferung im September zu beginnen. Laut Bloomberg wird Apple beide Modelle von Anfang an anbieten können - diese Aussage steht im Widerspruch zu bisherigen Meldungen, wonach das 5,5"-Mo ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reingelesen: t3n

t3n_cover_36_web_small Beim durchblättern der Ausgabe stellte sich immer öfters dieses: “Hey, xyz kenne ich doch von Twitter” Gefühl ein. ;-) Ob das ein gutes Zeichen ist? Wird sich am Ende des Artikels zeigen …

Die aktuelle t3n Ausgabe hat als Aufmacher das Thema “Hacker. Aus dem Untergrund in die Chefetage”. Dazu ein interessantes Interview mit Harper Reed (ehem. Obama-CTO), der wiederum stellte die These auf “Ihr Deutschen verhindert Innovation”. Kann man so oder so sehen, jedenfalls lesenswert.

Aber das knapp 180 Seiten starke Magazin hat noch viel mehr zu bieten. So finden Leser jede Menge Software-Tipps, lesenswerte Web-Geeks, viel Business/Marketing (Content Marketing, E-Commerce, ROI), Technologie (TYPO3, WordPress, PHP) und einen riesigen Jobs und Marktplatz.

Zurück zur Anfangsfrage, ja, mich hat t3n überzeugt. Persönlich habe ich geringes Interesse an Business oder Marketing, dafür konnte das Magazin gut mit den restlichen Themen punkten. Mein persönlicher Lese-Tipp: der Artikel über die >> Outfittery. (Sollte ich auch probieren)

Übrigens, das Schlusswort schrieb Jan Tissler. Und da war es dann schon wieder, dieses “Hey, kenne ich noch als stiller Upload Leser” Gefühl. :-)

t3n erscheint 4 x Jahr // Ausgabe: 9,80 € // Abo (inkl. T-Shirt und Versand) 35 €

Mehr “Reingelesen?” FAQ; Rosegarden

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Untethered iOS 7.1.1 Jailbreak Download für iPhone und iPad ist ab sofort verfügbar

Ein wenig überraschend wurde in der Nacht der von den Fans bereits sehnlichst herbeigewünschte iOS 7.1.1 Jailbreak veröffentlicht. Es handelt sich dabei auch noch um einen untehthered Jailbreak, der folglich auch nach dem Geräte-Neustart weiter vorhanden ist. Mitte Mai zeigte der deutsche Jailbreak-Entwickler Stefan Esser bereits, dass eine funktionierende Lösung parat steht. Mit der Veröffentlichung hielt sich der Software-Experte allerdings bisher noch zurück.
iOS 7.1.1 Jailbreak

iOS 7.1.1 iPhone 5s Jailbreak Download verfügbar

Die Freigabe des neuen iOS 7 Jailbreaks erteilte jedoch nicht Stefan Esser, alias i0n1c, sondern das chinesische Entwickler-Gespann “Pangu-Team”. Stefan Esser unterrichtete die Mitglieder zuletzt von dem neuen Jailbreak und der damit einhergehenden Sicherheitslücke im Apple iOS. Über den recht spontanen Release des iOS 7.1.1 untethered Jailbreaks ist der deutsche Entwickler jedoch zunächst empört und lässt auf Twitter seinem Frust freien Lauf. Der neue Jailbreak kann auf der Entwicklerseite des Pangu-Tams kostenlos auf den Mac oder PC geladen werden.

iOS 7.1.1 Jailbreak

Lange hat es gedauert, bis ein neuer untethered Jailbreak veröffentlicht wurde. Unterstützt werden das iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 5c, iPad 2 und älter, das iPad Air, iPad mini und der iPod touch der fünften Generation. Kurz nach dem Release des neuen Jailbreaks meldete sich auch iH8sn0w, ebenfalls eine bekannte Größe in der Jailbreak-Szene, zu Wort und versicherte dass der Jailbreak keinerlei Spyware oder ähnliche Schad-Software enthält, beziehungsweise auf die Geräte mit installiert.

Ausführliche Anleitung zur Installation des neuen Pangu- Jailbreaks findet ihr im Netz. Die Freigabe wird von einigen Kritikern als unnötig empfunden, da Apple mit dem nächsten iOS Update die Lücken schließen wird. Es bestand durchaus die Chance, dass die aktuellen Lücken auch in iOS 8 verfügbar gewesen wären. Nun ist der Release passiert und die Jailbreak-Fans sind entzückt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsofts OneDrive neu mit 15 GB kostenlosem Speicher

Microsoft hat zu Beginn der Woche angekündigt, den Cloud-Speicher von OneDrive und Office 365 zu erweitern. OneDrive-Nutzer erhalten bald 15 GB kostenlosen Speicher. Nutzer von Office 365 kommen in Zukunft gar in den Genuss von 1 TB Speicher. Die Kosten für zusätzliche Speicherkapazitäten hat Microsoft ebenfalls gesenkt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Apple durch das Abitur

back-to-school-apples
Am 27. Juni 2014 ist die Schulzeit für mich endgültig vorbei. Für alle anderen Abiturienten in Baden-Württemberg auch, die meisten jedenfalls. Da mich mein Apple Line Up vor allem durch die Oberstufe hindurch begleitet hat, päsentiere ich heute sowohl Vorzüge als auch Lücken kalifornischer Ingenieurskunst im Bezug auf meinen Schulalltag.

Organisation

Stundenplan, Hausaufgaben, Klausurtermine und vieles mehr – das müssen chaotische Schüler neben den fachlichen Inhalten außerdem noch im Kopf behalten. Da ich persönlich ohnehin ein vergesslicher Mensch bin, hat mir die App “MyPlan” zunächst einmal enorm weiter geholfen. Einfach Handhabung, simples Design und individuelle Notenwertung bot diese App und ein sehr gutes Gesamtpaket mit dazu. Jedoch wurde sie schon bald vom Entwickler vernachlässigt und somit seit Veröffentlichung von iOS 7 nicht wieder installiert. Leider!

MyPlan MyPlan
Preis: Kostenlos

Im Anschluss wurden viele Stundenplaner ausprobiert aber irgendwie fand sich nie ein wirklich geeignetes Mittel. Zunächst war die App “Stundenplan mobil” an der Reihe, welche zunächst mit coolen Features glänzen konnte. Das Design war zwar ganz in Ordnung, aber der Stunden-Countdown fürs erste brilliant. Jede Unterrichtsstunde wurde in Minuten und Sekunden heruntergezählt und so konnte einer gut vorbereiteten Pause nichts im Wege stehen. Allerdings wurde die App schnell verworfen, da die Hausaufgaben- und Notizengestaltung sich etwas kompliziert verhielt. Somit waren 0,89 € verschenkt.

Stundenplan mobil Stundenplan mobil
Preis: 0,89 €

Ebenso verhielt es sich mit der App “NotenMonitor”. Einziges Gimmick war das fiktive Zeugnis, das jederzeit mit den aktuellen Notenberechnungen dargestellt wurde. Somit konnte man sich schon einmal mit dem Blick an ein paar Ausrutscher gewöhnen. Das Design ist hierbei aber markant hässlich, bietet kaum etwas fürs Auge, mit klassischen 0815-Farbfeldern hinterlegt und konnte auch sonst nichts großartiges aufweisen. Wurde schnell wieder deinstalliert.

Zum Schluss bin ich auf die “Häfft-App” gestoßen. Sehr zu meiner Freude, denn die Hausaufgaben-Häffte in den  vergangenen Jahren amüsierten mich mit tollen Sprüchen und guten Witzen durch den Schulalltag. Umso schöner wurde für mich die App. 1,79 € waren im Vergleich zur Konkurrenz etwas happig, jedoch war das Design schön und die App wirkte sehr aufgeräumt. Tolle Sprüche gabs trotzdem jeden Tag neu, der Stundenplan war übersichtlich und man hatte im Menü alle wichtigsten Dinge im Blick: Hausaufgaben, Klausurtermine und natürlich die Anzahl der Tage bis zu den nächsten Ferien. Empfehlenswert!

Natürlich darf bei dieser Auflistung die Applikation “iStudiez Pro” auch nicht fehlen. Allerdings muss ich sagen, dass iStudiez eher für das Studium als für die Oberstufe bzw. Schule im allgemeinen Sinne gedacht ist. Dies macht sich schon bei der Gestaltung des “Stunden-” bzw. Semesterplans bemerkbar. Wirklich tolle Applikation, vor allem seit dem Sprachen-Update auch auf Deutsch erhältlich. Ein Vorteil ist mit Sicherheit die Implementierung aller Aufgaben, Daten und Pläne in den Apple Kalender. So bleibt der ständige Switch zwischen verschiedenen Kalendern erspart. Trotzdem für mich im Studium ein klares Muss, in der Schule eher unbrauchbar.

iStudiez Pro iStudiez Pro
Preis: 2,69 €

 Lernen

Beim Lernen für Klausuren oder gerade für Klassenarbeiten setze ich durchwegs auf die altmodische Art – richtige Bücher mit Papierseiten und so. Hierbei war es unheimlich wichtig, die “Nicht-stören”-Funktion des iPhones gekonnt einzusetzen und die neusten Nachrichten nur alle 30 – 40 Minuten kurz zu checken, wenn eine kurzzeitige Lernblockade vorhanden ist. Denn leider ist der iBook Store in Deutschland längst nicht soweit um die tollen interaktiven Möglichkeiten als Schüler zu nutzen. Einige Schulen haben bereits auf die Tabletnutzung umgestellt, aber das ist ja bei weitem noch nicht die Regel. Ansonsten gilt: “Beim Lernen jegliches Apfelzeugs weit weg zu legen!”.

Das gilt sogar auch für den iPod oder ein anderes tragbares Musikgerät. Die Aussage, dass mit Musik besser gelernt werden kann ist ein absolutes Gerücht. Laut einer Studie, hat Musik beim Lernen weder einen positiven, noch einen negativen Einfluss auf das Lernverhalten. Fakt ist aber, dass beim Musikhören ständig Reize ins Gehirn gelangen, die nicht ausgeblendet werden können und sich somit die Wahrscheinlichkeit erhöht beim Lernen auf die Musik zu konzentrieren als auf den angesagten Schulstoff. Mein Tipp: Ist lernen angesagt, bedeutet das einen Kampf zwischen dir und deinem Ordner oder deiner Lektüre. Alles andere ist außen vor zu lassen!

Was auf jeden Fall hilfreich ist, ist schon relativ früh mit den Lerneinheiten zu beginnen. Vor ganz normalen Klausuren reichen in der Regel sieben Tage vorher portionsweise sich den Lernstoff anzueignen. Dabei kann der Apple Kalender eine große Hilfe sein, denn selbst lernen will geplant sein. Sieben Tage vor dem Klausurtermin soll der gesamte Lerninhalt in kleinere Themenbereiche eingeteilt und für jeden dieser Portionen im Kalender ein ganztägiges Ereignis erstellt werden. Das hilft ungemein und macht das Lernen erträglicher. Vom bekannten Bulimie-Lernen auf den letzten Drücker ist abzuraten.

Bei umfangreicheren Klausuren, wie etwa dem Abitur oder der Abschlussprüfung sollte ein Zeitraum von mindestens drei Monaten gewählt werden um den gesamten Lerninhalt zu verteilen und zu verinnerlichen. Dabei vor allem Wiederholungen und Repetitionen einplanen. Ansonsten gilt: Je früher angefangen wird, desto kleiner die Lernportionen. Diese Methode macht Lernen unheimlich angenehm und es bleibt genügend Freizeit übrig.

Da Apple aber derzeit sehr intensiv auch an iTunes U arbeitet, hoffe ich, dass viele Universitäten sich an diesem Projekt beteiligen und ihren Studenten dadurch großartige Möglichkeiten offerieren. iTunes U bietet aber auch Abiturienten eine sehr gute Möglichkeit in bestimmte Studiengänge hineinzuschnuppern und zu sehen, was im Studium da auf mich zukommt.

iTunes U iTunes U
Preis: Kostenlos

Recherche

Sollten Sachverhalte genauer beleuchtet werden oder musste mal wieder eine Präsentation her, war eine umfangreiche Recherche natürlich das A und O. Hierbei wurde das iPhone eher außen vor gelassen und lieber mit dem iPad oder dem Mac gearbeitet. Dennoch erwies sich die Applikation “Evernote” als wirklich herausragendes Mittel um meine Recherchen ordentlich und kompakt zu sammeln. Hinzu kam, dass Evernote für Safari einen WebClipper anbietet mit dem Internetseiten, Artikel oder einzelne Absätze spielend leicht in die App geschleudert werden konnten.

Der WebClipper bietet die Möglichkeit während dem Surfen Notizen oder Markierungen im Artikel anzufügen, welche anschließend als Screenshot gespeichert und mit Tags versehen werden können. Ein weiteres plus bei Evernote: Alles wird synchronisiert. Ich habe auf allen Devices meine gesamten Notizen. Ein echter Vorteil!

Evernote Evernote
Preis: Kostenlos

Was die Textbearbeitung angeht, so habe ich durchgehend mit Microsoft Word gearbeitet. Das hat eher damit zu tun, dass ich mich in der Vergangenheit sehr ausgiebig mit Word und PowerPoint beschäftigt habe und mich da einfach sehr gut auskenne. Für schulische Zwecke ist Pages aber eigentlich eine sehr gute Lösung. Sehr intuitiv und sehr simple gestaltet. Apple eben. Fürs Studium wurde mir aber abgeraten mit Pages zu arbeiten, da es einfach zu wenige Konfigurierungsmöglichkeiten bietet, die da wohl notwendig sind. “LaTeX” soll hierbei eine geeignetere Option sein.

Pages Pages
Preis: 8,99 €

Präsentationen

Im Laufe der letzten drei Jahre habe ich insgesamt 13 Präsentationen halten müssen. Zugegeben: Präsentationen sind der Hammer und mein absoluter Notenretter. Wie ich aber schon erwähnt habe, beschäftigte ich mich in der Vergangenheit sehr ausgiebig mit PowerPoint, und meine Vorträge wurden immer gut bewertet. Für mich also kein Grund mit Keynote zu arbeiten. Zugegeben, ich hatte selten den Mut eine Note mit einer Software zu riskieren, mit der ich mich nicht auskannte.

Bei der mündlichen Abiturprüfung aber wagte ich es mit Keynote zu arbeiten. An meiner Endnote hätte sich sowieso nichts geändert. Die Arbeit mit Keynote gestaltete sich anfangs echt schwierig, da ich immer wieder dieses komplizierte PowerPoint-Denken inne hatte. Denn im Grunde ist Keynote absolut “idiotensicher”. Man kann eigentlich nichts falsch machen und alles ist auf Anhieb sofort erkennbar. Apple eben.

So stand ich da in meiner Prüfung mit meiner Keynote Präsentation und tat was ich tun konnte. Das Ende vom Lied: die Prüfer waren begeistert! Vor allem von der Präsentation. Nicht weil sie so umfangreich oder gestalterisch toll, sondern einfach mal was anderes war. Andere Animationen, Grafiken, Layouts und andere Schriftart. Nach vier Stunden Prüflingen mit immer ein und den selben Präsentationen waren die Prüfer begeistert einfach mal Abwechslung in den Unterricht zu bekommen.

Keynote Keynote
Preis: 8,99 €

Hier sind wir abermals bei der Denkweise Apples: Man muss es nicht immer besser machen. Es anders zu machen genügt in den meisten Fällen auch. “Think different!” um beim Thema zu bleiben. Zumal die Präsentation innerhalb von zwei Tagen recherchiert, gestaltet und vorgetragen wurde, sind die volle Punktzahl doch ein guter Beweis dafür, dass man “Koordinationssportart Basketball” mit der richtigen Technologie doch ganz spannend präsentieren kann.

Eine wichtige Sache noch: die Remote Fernbedienung von Apple funktioniert nicht am MacBook Air! Ich hatte eine ganz günstig im Elektrofachhandel um die Ecke geschossen und habe sie glücklicherweise vorher noch ausprobiert. Um den USB-Empfänger zu besorgen war aber keine Zeit mehr, deshalb blieb diese ohne Benutzung.

Fazit

Da jetzt bald in fast allen Bundesländern die Sommerferien anbrechen, wäre das doch ein guter Zeitpunkt um über die Tauglichkeit von Apple im Schulalltag nachzudenken. Meines Erachtens sind die Produkte von Apple absolut geeignet um damit auch im Schulwesen erfolgreich zu arbeiten.

Meine Zeit als Schüler ist jetzt dennoch vorbei und ich habe euch meine Erfahrungen mitgeteilt. Weiter geht es für mich jetzt als Student.

Wenn jemand von euch also tolle Apps oder Programme fürs Studium kennt, dürft ihr mir das gerne in den Kommentaren mitteilen. Habt ihr Fragen zur Tauglichkeit von bestimmter Hardware im Schulalltag dürft ihr damit natürlich auch die Kommentarleiste bombardieren.

Der Beitrag Mit Apple durch das Abitur erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der langsame Tod von Mac OS X 10.6 Snow Leopard

Während das aktuelle Betriebsystem OS X 10.9 Mavericks bereits auf über der Hälfte aller Macs installiert ist, dümpelt das mittlerweile fast fünf Jahre alten Mac OS X 10.6 Snow Leopard noch immer mit einem Marktanteil von gut 15 Prozent vor sich hin. Dabei gibt es für Snow Leopard seit Anfang des Jahres keine Sicherheitsaktualisierungen mehr. Dennoch muss man von einem langsamem Tod von Mac OS X 10.6 Snow Leopard sprechen - denn es ist das letzte Mac OS X, auf dem Dank Rosetta noch alte Power-PC-Programme genutzt werden können. Manch ein Mac-Nutzer hängt länger an seinem alten Mac und ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angela Ahrendts spricht über ihren Wechsel zu Apple

Bereits seit letztem Herbst ist bekannt, dass die ehemalige Burberry Chefin zu Apple wechseln und dort das Ressort der Apple Retail Stores sowie des Online Stores übernehmen wird. Anfang Mai hat sie ihren Job in Cupertino angetreten. Seit knapp zwei Monaten ist sie somit für die Apple Stores verantwortlich.

angelaahrendts

Im Vorfeld des Wechsel erhielt Ahrendts bereits Vorschusslorbeeren. Erste Maßnahmen, die sie umsetzen möchte, wurden bekannt und bei einer Apple Store Eröffnung in Tokyo war sie zugegen. Nun hat sie auf Linkedln einen Brief veröffentlicht, mit dem sie ihre Gedanken zum Wechsel von Burberry zu Apple in Worte fasst.

Bislang macht sich der Wechsel von Ahrendts zu Apple noch nicht wirklich bemerkbar. Was soll sie auch in sieben Wochen großartig umsetzen? Es wird Zeit brauchen, bis sie ihre Vorstellungen verwirklichen kann. Eins steht für uns allerdings fest, Angela Ahrendts hinterlässt in den ersten Tagen bei Apple einen deutlich besseren Eindruck als John Browett. Dieser war unmittelbarer Nachfolger des Langzeit Apple Store Chefs Ron Johnson, wurde allerdings nach wenigen Monaten aufgrund einer „Inkompatibilität“ wieder gefeuert.

In dem Schreiben auf Linkekln teilt sie ihre Gedanken und hinterlässt einen ehrlich, authentischen und sympathischen Eindruck.

First: “Stay in your lane.” You’ve been hired because you bring a certain expertise to the team and the company. Try to resist putting additional or undue pressure on yourself trying to learn it all from day one. It’s human nature to feel insecure about everything you “don’t know”. By staying focused on your core competencies you will be able to contribute much sooner, add greater value long term, and enjoy and have more peace especially in the early days.

So berichtet sie davon, dass man sich selbst treu bleiben sollte. Man sei aufgrund seiner Fähigkeiten angeheuert worden und solle sich nicht verbiegen. Man solle versuchen, nicht zu hohen künstlichen Druck auf sich selber auszuüben, um am ersten Tag alles zu erlernen. Es sei menschlich, dass man sich zunächst unsicher fühle, da man nicht alles wissen kann. Ahrendts empfiehlt, dass man sich auf die eigenen Stärken konzentrieren solle und sich so schneller an die neue Umgebung gewöhnen könne. Dies zahle sich langfristig in jedem Fall aus.

Ihr Vater habe immer gesagt „Stell Fragen und nimm keine Hypothesen an“. Wer Fragen stellt, beginnt eine Konversation, stimuliert das Denken bricht Barrieren, kreiert positive Energie und zeigt den Willen, Dinge zu verstehen. Das ganze Schreiben findet ihr auf Linkedln. Nehmt euch ein paar Minuten Zeit und lest euch durch, welche Gedanken Apple Senior Vice President Angela Ahrendts zu ihrem Wechsel zu Apple anstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 24.6.14

Produktivität

Receipt Manager for iOS Receipt Manager for iOS
Preis: Kostenlos
Photo Reminders Photo Reminders
Preis: Kostenlos
Noti:Do
Preis: Kostenlos
Before Leaving Before Leaving
Preis: Kostenlos
Useful Notes Useful Notes
Preis: 0,99 €

Dienstprogramme

AppZilla 4 : 200 apps In 1!
Preis: Kostenlos
Bluetooth Craze Bluetooth Craze
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Object Lines Object Lines
Preis: Kostenlos

Bildschirmfoto 2014 06 24 um 11 57 20

Gesundheit & Fitness

Bildung

Cutie Mini Monsters Cutie Mini Monsters
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

PDF to PPT PDF to PPT
Preis: 4,49 €

Reisen

Musik

Junglator Junglator
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Composite Composite
Preis: Kostenlos

Spiele

Mr Head Mr Head
Preis: Kostenlos
König der Mathematik Junior König der Mathematik Junior
Preis: 1,79 €
Virtual City HD (Full) Virtual City HD (Full)
Preis: Kostenlos
Retro Formula Retro Formula
Preis: Kostenlos
iRectangle iRectangle
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Tower-Defense-Spiel für den Mac

Application Systems Heidelberg und Frame6 haben ein neues Spiel aus dem beliebten Tower-Defense-Genre vorgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Base bietet Zugang zur 7TV-App vergünstigt an

Base-Kunden, die den Zugang zur 7TV-App direkt bei dem Netzbetreiber buchen, erhalten diesen künftig 10 Prozent günstiger. Statt der 2,99€, die beim In-App-Kauf fällig werden, zahlen die Kunden bei der Buchung direkt bei Base “nur” 2,69€.

Bildschirmfoto 2014 05 27 um 10.19.11 564x211 Base bietet Zugang zur 7TV App vergünstigt an

Base bietet die Buchung des Abos lediglich rabattiert an, das Datenvolumen wird bei der Nutzung des Angebots wie gewohnt aufgebraucht. Ärgerlich ist dies vor allem aufgrund der Tatsache, dass Base Datenflatrates vollständig aus dem Programm genommen hat. Wird das Datenvolumen aufgebraucht, wird automatisch ein neues Volumen-Paket hinzugebucht.

Fraglich ist, ob das Angebot neue Kunden anlockt. Aufgrund der automatischen Buchung neuer Datenpakete kann das Angebot im Mobilfunknetz zur Kostenfalle werden. Die Buchung über reduzierte iTunes-Karten, die häufig 20% günstiger angeboten werden, scheint daher sinnvoller. Hierbei zahlt der Kunde effektiv nur 2,39€.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Reeder 2 für OS X · RSS Lesen in Perfektion (Gewinnspiel inside)

Drei Produktiv- und mehrere Beta-Wochen habe ich Reeder 2 jetzt auch dem Mac im Einsatz und nun wird es endlich mal Zeit einen Nutzerbericht vorzulegen.

00-apps-reeder2

Reeder gehört seit seiner ersten (Beta-)Veröffentlichung im Dezember 2010 zu meinen absoluten Lieblingstools auf dem Mac. Ich habe diesen RSS-Reader täglich im Einsatz und war ziemlich enttäuscht, dass nach dem Google-Reader-Shutdown auch der Reeder auf dem Mac plötzlich nutzlos wurde, da er bis dato nur mit selbigen Onlinedienst zusammenarbeiten konnte. Ein Mac ohne Reeder – eine traurige Zeit.

Bildschirmfoto 2014-06-02 um 14.52.42Bildschirmfoto 2014-06-02 um 14.53.01

Ein Jahr nach dem Google-Reader-Shutdown hat sich erstaunlicher Weise eine komfortable Situation für alle ehemaligen und neuen RSS Benutzer entwickelt.

Es gibt sehr viele gleichwertige und ähnliche Onlinetools à la Google-Reader mit unterschiedlichsten Geschäftsmodellen; sogar die Selbst-Hosting-Möglichkeiten haben sich verbessert. Auch im Client-Bereich gab es viele neue Alternativ-Clients und auch Reeder ist nun in einer frischen Version erschienen. So hat der Google-Reader-Shutdown im Juli 2013 doch eine positive Einwicklung eingeleitet, die ich vor gut 12 Monaten noch nicht so im Blick hatte.

Bildschirmfoto 2014-06-24 um 07.19.23

Reeder 2 ist mehr noch als die erste Version von vorne bis hinten ein Meisterweck. Ein Meisterwerk, weil der Entwickler neben der technischen Umsetzung eine der schönsten Apps auf dem Mac Desktop gezaubert hat. Andere Apps, die mich in der Reeder-Trockenzeit über Wasser gehalten haben, wie zum Beispiel ReadKit oder Leaf, sind ohne Frage tolle Programme aber eben nicht so perfekt wie Reeder.

Reeder 2 unterstützt lokale, unabhängige RSS-Feeds, Readability und die RSS-Online-Services Feedbin, Feedly, Feed Wrangler und Fever. Damit deckt Reeder alle gängigen Dienste ab und kann wie gesagt auch völlig ohne externe Dienste und Synchronisation auskommen.

Bildschirmfoto 2014-06-24 um 07.17.49

Ich persönlich benutze Feedly sowie einige lokale Feeds und bin damit sehr zufrieden. Auch die Bedienung, an die ich mich über die Jahre extrem gewöhnt habe, hat sich prima erweitert, um eben auch mit mehreren Accounts gut arbeiten zu können.

Bildschirmfoto 2014-06-24 um 11.46.13 Bildschirmfoto 2014-06-24 um 11.46.16

So lässt sich Reeder 2 komplett mit wenigen Tastatur-Shortcuts bedienen. Eigentlich braucht man die Finger gar nicht mehr von den Pfeiltasten nehmen. Wer gerne mehr will, kann jede beliebige Aktion in Reeder durch eigene Shortcuts belegen und bekommt so noch mehr Flexibilität in der Bearbeitung von Feeds.

Dazu kommt noch die Möglichkeit Gesten für die üblichen Aktionen, wie ‘Nächster Artikel’ oder ‘Vorheriger Artikel’ zu definieren. Auch das Durchscrollen eines Artikels bis hin zum Aufruf im integrierten Browser sind prima gelöst und bedienen sich per Touchpad einfach sehr gut.

Bildschirmfoto 2014-06-24 um 07.16.45Bildschirmfoto 2014-06-24 um 07.19.15

Eine überaus wichtige Eigenschaft eines RSS-Readers ist, neben der eingängigen Bedienung, eine ablenkungsfreie Optik, die man, um so effektiv wie möglich Lesen zu können, sich nach eigenen Bedürfnissen anpassen kann.

Bildschirmfoto 2014-06-24 um 12.00.12Bildschirmfoto 2014-06-24 um 12.00.26

Auch hier zeigt sich Reeder punktuell weiterentwickelt.

Der Leser kann den dargestellten Text komplett dem eigenen Geschmack anpassen und darüber hinaus auch aus derzeit sieben vordefinierten Themes wählen. Alle sehr geschmackvoll und praktisch nutzbar. Außerdem bietet die Software mit dem schon weiter oben im Screenshot zu sehenden minimalistischen Layout natürlich auch den Classic View mit Artikelansicht. Fullscreen wird ebenfalls unterstützt.

Bildschirmfoto 2014-06-24 um 07.19.01 Bildschirmfoto 2014-06-24 um 07.17.38

Des Weiteren wäre ein RSS-Reader ohne Live Suche, Readability-View und eine Anbindung externer Services wie Twitter, Facebook & Co. nur halb vollkommen.

Auch bei diesen Punkten bietet Reeder keine Schwächen und unterstützt beispielsweise ein recht große Liste externer Services. Das fängt beim simplen Link-Kopieren an und geht hin bis zu Quote.fm, zum Instapaper-, Pocket- oder Evernote-Sharing aber auch zu lokalen Mac Apps wie MarsEdit.

Bildschirmfoto 2014-06-24 um 12.30.00Bildschirmfoto 2014-06-24 um 12.02.30-minishadow

Die Services kann man separat in den Einstellungsdialog konfigurieren, auf bestimmte Tastatur-Shortscuts legen oder als Icon klickbar in die eigentliche Hauptansicht integrieren.

Preise und Verfügbarkeit

Reeder 2 wird, wie auch schon sein Vorgänger, ausschließlich über den Mac App Store für derzeit 8,99 Euro verkauft. Zur Installation wird OS X 10.9 Mavericks vorausgesetzt. Eine kostenlose Testversion wird leider nicht angeboten.

Der Vollständigkeit halber sei die von uns ebenfalls schon getestete, sehr empfehlenswerte iOS App von Reeder hier auch nochmals erwähnt.

Reeder 2 (AppStore Link) Reeder 2
Hersteller: Silvio Rizzi
Freigabe: 17+5
Preis: 8,99 € Download
Reeder 2 (AppStore Link) Reeder 2
Hersteller: Silvio Rizzi
Freigabe: 17+4.5
Preis: 4,49 € Download

FAZIT

Ich mag es nach meiner hin und wieder aufkommenden Kritik an der Verzögerung des Relaunches von Reeder kaum sagen aber Reeder 2 für den Mac hat durch den Google-Reader-Shutdown nur gewonnen.

Wie auch schon in der ersten Version bekommt man ein absolut zuverlässiges Tool zum RSS Lesen und kommunizieren. Reeder erhält von mir eine absolute Kaufempfehlung. Hier ist jeder Euro sehr gut angelegt.

aptgetupdateDE Wertung: (10/10)

Verlosung

Entwickler Silvio Rizzi hat aptgetupdateDE für ein Gewinnspiel drei Promo Codes für Reeder 2 für OS X zur Verfügung gestellt.

Zur Teilnahme kommt erneut Rafflecopter zum Einsatz, bei dem folgende Lose enthalten sind:

    Frage beantworten aptgetupdateDE bei Facebook folgen aptgetupdateDE bei Twitter folgen

Die Auslosung findet kommenden Sonntag, den 29.06.2014, statt. Viel Glück!

a Rafflecopter giveaway

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WunderCar fährt gegen die Wand

wundercar-fNun ist es also gekommen, wie es kommen musste: Nach dem trotzigen Versuch die Vorgaben der Verkehrsgewerbeaufsicht zu ignorieren ist die WunderCar Mobility Solutions GmbH jetzt eingeknickt und wird ihr Geschäftsmodell umstellen. Zukünftig wird die gewinnorientierte Mitfahrzentrale nicht mehr auf das bislang genutzte Trinkgeld-Schlupfloch setzen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Managerin Angela Ahrendts gibt Karriere-Tipps

Gerade erst knapp zwei Monate ist Angela Ahrendts als Apple-Managerin in Amt und Würden, da gibt sie auch schon Karriere-Tipps und verrät, wie so ein Neuanfang in einem Unternehmen am besten gelingt und worauf es dabei zu achten gilt. Angela Ahrendts ist seit Anfang Mai 2014 als Senior Vice President für das Retail- und Online-Geschäft bei Apple zuständig. Als LinkedIn „Influencer“ – das sind Personen aus der Wirtschaft, die durch regelmäßige Posts Einblicke in die Wirtschaftswelt vermitteln – gibt sie in ihrer monatlichen Kolumne diesmal unter dem Titel „Starting Anew“, also „Neubeginn“, ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6-Produktion: Foxconn stellt 100.000 Mitarbeiter ein

Medienberichten aus Taiwan ist zu entnehmen, dass Foxconn für die Produktion des kommenden iPhones 100.000 Mitarbeiter einstellen wird. Es handelt sich dabei um die bisher größte Personaleinstellungsaktion des Auftragsfertigers in China. Neben Foxconn soll auch Pegatron, ebenfalls bereits seit mehreren Jahren Partner von Apple, an der Produktion des kommenden iPhones beteiligt sein. Pegatron soll seine Belegschaft dazu um 30 Prozent erweitern. Aktuell heißt es, dass Pegatron, die zuletzt für...

iPhone 6-Produktion: Foxconn stellt 100.000 Mitarbeiter ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Don’t Swipe: Fotos clever verstecken – zum Sonderpreis

Jeder hat Fotos auf seinem iPhone, die nicht alle sehen sollten. Don’t Swipe nimmt Euch diese Sorge.

Der Foto-Viewer importiert die Camera Roll Eures iPhones. In der Übersicht swipt Ihr dann über die Vorschau-Icons der Bilder, die Ihr Euren Freunden und Bekannten zeigen wollt. Reicht Ihr anderen dann das Smartphone mit der Ansicht von Don’t Swipe, sehen diese, auch wenn sie die Fotos mit Wischgesten wechseln, keine von Euch ungewollten Bilder.

dontswipe_1

Aus dem Ansichts-Modus der App kommt man mit einem simplen Schütteln des iPhones. Nicht mehr und nicht weniger macht diese App, die vor allem mit einer tollen Idee und einem klaren UI punktet. Don’t Swipe ist nach einem ersten Update mit einigen eingearbeiteten User-Wünschen für kurze Zeit zum reduzierten Preis erhältlich. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4S, englisch)

Don’t Swipe Don’t Swipe
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 8.7 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG G3: Globaler Verkaufsstart in drei Tagen, in Europa ab Anfang Juli

LG_G3_alle_Farben_s

LG bereitet den weltweiten Markstart des LG G3 Smartphone vor.

Heute wurde bekannt gegeben, dass das neue Top Smartphone der Koreaner ab dem 27. Juni global in den Verkauf gelangen wird.

Following its strong debut in South Korea, LG Electronics (LG) will begin its global rollout of its highly praised G3 smartphone on June 27. LG G3 will first reach Asian customers in Hong Kong, Indonesia, Singapore, and the Philippines followed by the rest of Asia, Europe and the Middle East among other regions in July.


In Europa werden wir das Quad HD Smartphone also ab Anfang Juli in den Händen halten können. Hier noch einmal die beeindruckenden technischen Daten des LG G3:

  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon™ 801 (bis zu 2,5GHz Quad-Core)
  • Display: 5,5-Zoll Quad HD IPS (2560 x 1440, 538 ppi)
  • Speicher: 16/32 GB eMMC ROM / 2/3 GB DDR3 RAM / microSD slot (max. 128 GB)
  • Kamera: Hinten 13,0 MP mit OIS+ und Laser Auto Focus / Vorne 2,1 MP
  • Akku: 3,000 mAh (austauschbar)
  • Betriebssystem: Android 4.4.2 KitKat
  • Grösse: 146,3 x 74,6 x 8,9 mm
  • Gewicht: 149 g
  • Netzwerk: 4G / LTE / HSPA+ 21 Mbps (3G)
  • Verbindung: Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth Smart Ready (Apt-X), NFC,SlimPort, A-GPS/Glonass, USB 2.0
  • Farben: Metallic Black, Silk White, Shine Gold, Moon Violet, Burgundy Red (Moon Violett und Burgundy Red nicht in der Schweiz erhältlich)
  • Features: Smart Keyboard, Smart Notice, Knock CodeTM, Guest Mode, etc.

Wenn alles gut geht, erhalte ich diese Woche mein Testgerät direkt aus Korea. Mal schauen ob’s reicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Love Connection: Neues Premium-Puzzle mit vier Jahreszeiten

Ihr habt keine Lust auf Werbung und In-App-Käufe? Dann werft einen Blick auf das neue Puzzle-Spiel Love Connection.

Love Connection

Nicht nur die großen Publisher können gute Spiele in den App Store bringen. Mit Love Connection (App Store-Link) gibt es ein neues Premium-Puzzle, das heute von Jon Reid, einem unabhängiger Entwickler im App Store, veröffentlicht wurde. Der Download kostet 89 Cent, ist bisher nur für das iPhone verfügbar und setzt mindestens iOS 7.1 voraus.

Love Connection erzählt die Liebesgeschichte eines gelben Blocks und dessen Verflossene. Als Spieler ist es nun die Aufgabe den Weg zur Geliebten zu finden und zu ebnen. Dazu müsst in jedem Level einen Weg zeichnen, der den farbigen Anfangs- und Endpunkt verbindet. Schnell gilt es pro Level allerdings nicht nur einen farbigen Weg zu finden, sondern gleich mehrere. Durch Abgrenzungen, im Weg stehende Bäume, Löcher, Wasser und mehr, wird der zu findene Weg beschränkt. Zudem gibt es aber auch kleine Hilfen, zum Beispiel einen Tunnel, an dem sich zwei Wege kreuzen dürfen.

Die insgesamt 40 Level teilen sich in vier Welten mit je zehn Level auf, die in Frühling, Sommer, Herbst und Winter aufgeteilt sind und den vier Jahreszeiten entsprechend gestaltet wurden. Das eigentliche Spielprinzip ist nichts neues, wurde aber in schönen Pixel-Grafiken und einer netten Story verpackt.

Ein paar Wünsche und Verbesserungen hätten wir da aber dennoch: Auf dem iPhone ist die Bedienung aufgrund der Größe des Display manchmal etwas kompliziert. Auch wenn es eine Lupen-Funktion gibt, würden wir uns über eine Zoom-Option freuen, um so stufenlos schwierige Bereiche vergrößern zu können. Außerdem ist Love Connection dazu prädestiniert auf dem iPad gespielt zu werden – ob und wann es eine angepasste Version geben wird, können wir zu diesem Zeitpunkt nicht sagen.

Insgesamt sprechen wir für Love Connection eine Empfehlung aus, wenn ihr euch für Puzzle-Spiele begeistern könnt. Einen ersten Eindruck liefert der Trailer (YouTube-Link) im Anschluss.

Trailer zu Love Connection

Der Artikel Love Connection: Neues Premium-Puzzle mit vier Jahreszeiten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UPDATE: Gratis-Bücher im iBookstore

Mit rund zwei Millionen eBooks reicht Apples iBookstore nicht ganz an Branchen-Primus Amazon heran. Das bedeutet jedoch noch lange nicht, dass sich ein Besuch in Apples Buchladen nicht lohnt. Ganz im Gegenteil. Das Angebot ist umfangreich. Belletristik, sowie Sach-, Fach- und Lehrbücher sind zahlreich erhältlich. Und selbstverständlich kann man sich auch aktuelle Bestseller, wie Marc Eisbergs...

UPDATE: Gratis-Bücher im iBookstore
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleCare soll deutlich erweitert werden

AppleCare+

Apple soll offenbar noch weiter an seinem Dienst “AppleCare” arbeiten, um dem Kunden ein noch besseres Support-Erlebnis bieten zu können. Aus diesem Grund will man die Möglichkeit AppleCare+ nach dem Kauf abschließen zu können von 30 Tage auf 60 Tage erhöhen und auch den 24 Stunden Live-Chat in deutlich mehr Ländern anbieten als man es bereits jetzt macht. Somit versucht Apple seinen Service deutlich zu verbessern.

Dies ist sicherlich eine Entwicklung in die richtige Richtung und es ist zu erwarten, dass noch deutlich mehr Maßnahmen diesbezüglich getroffen werden und getroffen werden müssen, um den zusätzlich Preis von AppleCare zu rechtfertigen. Viele sehen diese Paket nämlich als zu teuer an und Apple ist jetzt gerade dabei das komplette System dahinter umzubauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4,7 Zoll- und 5,5 Zoll-iPhone 6 sollen zur gleichen Zeit auf den Markt kommen

iphone-6-neue-groessenWenn es nach einem aktuellen Bericht der renommierten Nachrichtenangentur “Bloomberg” geht, werden beide iPhone 6-Modelle im kommenden Monat in die Produktion gehen und dementsprechend soll dann auch der Release simultan stattfinden können, anders als es bereits hier und da mal in der Gerüchteküche aufgrund von angeblichen Problemen beim 5,5 Zoller hieß. Im Detail schreibt man […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 24. Juni (12 News)

Alle wichtigen Informationen des Tages fasst unser News-Ticker zusammen.

+++ 17:38 Uhr – Soundflake: Abgeschossen von Soundcloud +++

Die von uns ausführlich vorgestellte Soundflake-App, mit der man auf das Archiv von Soundcloud zugreifen konnte, wird nicht in den App Store zurückkehren. Das hat Entwickler Patrick Schneider in einem interessanten Blog-Post mitgeteilt.

+++ 16:43 Uhr – Apple TV: Neuigkeiten auf dem Homescreen +++

Apple hat seiner TV-Box ein kleines Update verschafft. Die bereits länger bekannte Flickr-App zur Anzeige von Foto-Alben aus dem Netz wurde mit einem neuen Design ausgestattet. Nennenswerte neue Funktionen scheint es nicht zu geben. Falls das neue, lila Flickr-Icon noch nicht auftaucht, sollte ein Neustart des Apple TV helfen.

+++ 16:29 Uhr – iPhone 6: Zeitgleicher Start für 4,7″ und 5,5″-Modelle +++

Das iPhone 6 soll laut BGR in einer 4,7 und 5,5 Zoll großen Variante gleichzeitig auf dem Markt kommen. Schon beim iPhone 5s und iPhone 5c wurden zwei neue Modelle gleichzeitig eingeführt. Der Termin wird immer noch mit Herbst betitelt.

+++ 15:07 Uhr – iWatch: Wie sieht die Benutzeroberfläche aus? +++

Arbeitet Apple an einer iWatch? Bestätigt ist die Smartwatch aus Cupertino ja immer noch nicht. Der Designer Lewis Dorigo hat sich ein paar Gedanken gemacht und zeigt auf seinem Blog einige Sceenshots. Wie gefällt euch seine Benutzeroberfläche?

+++ 14:49 Uhr – Fishlabs: Geheimakte Tunguska kommt am 17. Juli +++

In rund drei Wochen werden die Macher von Galaxy on Fire ein neues Premium-Spiel veröffentlichen. Die Geheimakte Tunguska wird 4,49 Euro kosten, es handelt sich um ein Point-and-Click-Abenteuer. Erste Eindrücke liefert dieser Trailer.

+++ 12:36 Uhr – Apple Sommer Camp: Kreative Kids gesucht +++

Kinder von 8 bis 12 Jahren können ab sofort von ihren Eltern in den deutschen Apple Stores für ein Sommer Camp angemeldet werden. “Unsere Camper drehen ihre eigenen Filme oder gestalten interaktive Bücher, für die sie Illustrationen und Soundeffekte entwickeln. Und am Ende jedes Workshops stellen sie ihre fertigen Projekte beim Apple Sommer Camp Showcase vor”, so die Beschreibung von Apple.

+++ 9:42 Uhr – Angebot: Robuste Festplatte für unterwegs +++

Wer auf der Suche nach einer robusten Festplatte für unterwegs ist, wird bei Amazon fündig. Die Transcend StoreJet 2,5 Zoll mit 1 TB Speicher kostet aktuell nur 58,90 Euro (Amazon-Link) statt 66 Euro im Preisvergleich.

+++ 9:37 Uhr – MacBook Air: Bald in Produktion +++

Laut einem Bericht von DigiTimes soll das neue MacBook Air mit einem 12-Zoll-Retina-Display im dritten Quartal 2014 in Produktion gehen. Der Verkaufsstart dürfte demnach im Herbst erfolgen.

+++ 7:22 Uhr – Apple: Neuer Apple Store in Madrid geöffnet +++

Am 21. Juni hat der neue Apple Store in Spanien, Madrid geöffnet. Rund 600 Personen wollten zur Eröffnung in den Store.

+++ 7:22 Uhr – Foto: The iMac II +++

Zu dem Foto müssen wir eigentlich nicht mehr viel sagen. Alt trifft neu.

Screen+Shot+2014-06-23+at+9.01.16+AM

+++ 7:22 Uhr – Musik: Little Mix-Album nur 3,99 Euro +++

Die Band Little Mix ist sicherlich nicht ganz so bekannt. Wer die Songs Salute oder Little Me kennt, kann das Album “Salute” nur heute für 3,99 Euro (iTunes-Link) statt 7,99 Euro kaufen.

+++ 7:21 Uhr – Gerüchte: Fotos zeigen neues iPad +++

In den letzten Tagen sind immer mehr Fotos aufgetaucht, die ein vermeidlich neues iPad zeigen sollen. Das iPad 6, oder iPad Air 2, soll mit Touch-ID, einem Retina-Display und dem neuen A8-Prozessor ausgestattet sein.

ipad-air-2

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 24. Juni (12 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwicklerprogramm von Heimvernetzer Nest: Mercedes schaltet Thermostat

Die Vision von Google für das vernetzte Zuhause wird klarer: Die Thermostate der Tochter Nest sollen den Mittelpunkt bilden. Bei einem Entwicklerprogramm machen unter anderem Jawbone und der deutsche Autokonzern mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ubisoft spendiert “Assassin’s Creed Pirates” wieder neue Inhalte & Verbesserungen

Vor wenigen Stunden ist ein neues Update für Assassin’s Creed Pirates (AppStore) in den AppStore gesegelt. Ubisoft spendiert dem Titel in Version 1.4.0 unter dem Motto “Freiheits-Update” einen neuen Kapitel-Anhang auf La Isla de la Juventud, in dem du durch das Zerstören einer Gefängnisfestung Sklaven befreien musst, um exklusive Belohnungen zu erhalten. Zudem gibt es ein neues Anpassungs-Feature für Schiffe, neue tägliche Belohnungen und einige weitere Verbesserungen und Neuerungen. Einen genauen Überblick gibt es die Update-Beschreibung im AppStore.

Assassin's Creed Pirates Freiheits UpdateAssassin’s Creed Pirates (AppStore) gibt es als Universal-App für 4,49€ im AppStore und kommt dort auf 3,5 Sterne. Wir haben euch das Spiel in diesem Artikel vorgestellt. Du schlüpfst du in die Rolle des Piraten-Kapitäns Alonzo Batilla, der sich auf die Suche nach dem riesigen Piraten-Schatz macht. Dafür gilt es so manche Mission zu erledigen, Gefechte mit anderen Schiffen zu führen und so einiges mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Transcend StoreJet M3: Backup-Platte mit 1TB im stoßsicheren Gehäuse

500Egal ob ihr einen Mac oder einen Windows-Computer nutzt, über die Wichtigkeit regelmäßiger Datensicherungen solltet ihr euch im Klaren sein. Auch wenn ihr nur privat mit dem Gerät arbeitet, finden sich darauf eine Menge Dokumente, deren Verlust durchaus tragisch sein kann – denkt nur an das digitale [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht Sprachlehrer für Siri

„Schließe dich dem Team an, das Siri neue Sprachen verstehen und sprechen lehrt“, ruft Apple in seinen Stellenanzeigen auf. Gesucht werden kreative Ingenieure aus neun weiteren Weltsprachen, die Siri auch umgangssprachliche Wendungen beibringen, um die Interaktion mit dem Assistenten natürlicher zu machen.Seit dem 11. und 19. Juni sind als „Jobs bei Apple“ die Stellengebote gelistet, die unter anderem Muttersprachler des Norwegischen, Türkischen, Dänischen, Arabischen, Brasilianischen Portugiesischen, Schwedischen, Niederländischen, Thai und Russischen ansprechen. Bislang konversiert Siri ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Siri soll Multisprachlerin werden

Apple sucht derzeit mehrere Sprachingenieure, um der iPhone- und iPad-Assistentin unter anderem Türkisch, Niederländisch, Norwegisch und Russisch beizubringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit: Microsoft Surface Pro 3 ist nichts für Bastler

Surface Pro 3 ist nichts für Bastler

Die Bastler von iFixit sind am neuen Microsoft-Tablet gescheitert: Beim Versuch, das Gehäuse zu öffnen, brach das Display. Auch im Innern fanden sie jede Menge Hindernisse für Reparatur und Recycling.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbesserte Touch ID-Sensoren für iPhone 6, iPad Air 2 und iPad Mini 3 von TSMC

iphone-5sEinem aktuellen Bericht der “China Times” zufolge erweitert Taiwan Semiconductor Manufacturing Company seine 8 Zoll-Chip-Fabrik, um dort auch Touch ID-Sensoren für das iPad Air 2 und das iPad mini 3 herstellen zu können. Für 2014 soll TSMC mit einem Fertigungsvolumen von 120 Millionen Touch ID-Einheiten planen, was einen enormen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Undurchsichtiger Jailbreak für iOS 7.1.x

Undurchsichtiger Jailbreak für iOS 7.1.x

Chinesische Hacker haben mit "Pangu" einen Untethered-Jailbreak für aktuelle iOS-Versionen veröffentlicht. Die Hintergründe sind dubios: Es wird ein altes Enterprise-Zertifikat genutzt und ein App Store installiert, der illegale Kopien enthalten soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2D-Platformer “Arcane Ghosts”: eine anspruchsvolle Reise in die Vergangenheit

Arcade-Fans aufgepasst! Vor wenigen Tagen hat Indie-Entwickler Heroglyph Games Arcane Ghosts (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Der Oldschool-2D-Platformer erinnert doch stark an die “Ghosts ‘n Goblins”-Reihe und kann als Universal-App für 1,79€ geladen werden.

Arcade Ghosts Arcade PlatformerAls einzig Überlebender einer einst stolzen Armee musst du dich alleine durch eine düstere Umgebung voller Geister und Untoter schlagen, um einen finsteren Geisterbeschwörer zu besiegen. Über ein Steuerkreuz links und zwei Buttons zum Werfen von Speeren sowie zum Springen kämpfst du dich durch die Welten und beseitigst so manches Gesindel, umgehst Fallen und überwindest Abgründe.

Beim Erkunden der Level gilt es versteckte Schlüssel zu finden, um den weiteren Weg freizuschalten, deinen Charakter aufzuwerten und neue Fähigkeiten zu erlernen, die du im Kampf gegen die immer schwereren Gegner und fiesen Fallen dringend brauchen wirst. Sorgen diese für dein Ableben, geht es zurück zum Levelanfang.

Arcane Ghosts (AppStore) ist ein abwechslungsreicher Platformer in klassischer Form, der uns durchaus begeistern konnte. Fans des Genres dürften ihre Freude haben, IAP-Angebote gibt es außerdem keine. Wer hingegen schnell frustriert ist, sollte die Finger von diesem durchaus anspruchsvollen Retro-Erlebnis lassen.
Arcane Ghosts Retro-Plattformer

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Antarctic Expedition Mahjong Connect Free

Sammeln Sie alle notwendigen Objekte während der Vorbereitung für Südpol-Expedition durch Verbinden von zwei identische Steine mit der Linie, die nicht mehr als zwei Umdrehungen. Der Erfolg der Reise hängt von Ihrer Aufmerksamkeit. Vorsprung durch Ebenen und genießen große bunte Grafiken sowie entspannende Musik.
FEATURES:
- 8 einzigartige Levels
- Original und malerischen Fliesen und Kunstwerk
- Einfach zu Mahjongg Regeln lernen
- Entspannende Spiel ohne zeitliche Begrenzung.
- Undo und Shuffle-Tasten.
- Auto-Speichern-Spiel
- Einfache Benutzeroberfläche

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightworks: Zweite Betaversion für OS X erschienen

EditShare hat eine zweite Betaversion von Lightworks für den Mac veröffentlicht. Diese wartet mit Stabilitätsverbesserungen und Fehlerkorrekturen auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft nimmt MacBook Air für Surface 3 in Zahlung

Microsofts Surface-Tablets finden weiterhin nicht den erwünschten Absatz - beim Surface 3 greift Microsoft daher in den USA zu einer etwas aggressiveren Promo-Aktion. Wer sein MacBook Air bei Microsoft abgibt, erhält beim Kauf eines Surface 3 eine Gutschrift von bis zu 650 Dollar. Handelt es sich also um ein weitgehend neues MacBook Air, so kostet das Surface 3 dann nur noch 150 Dollar. Man ka ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste: iOS 7.1-Jailbreak veröffentlicht

Ein neuer iOS 7.1-Jailbreak ist vom chinesischen Team „Pangu“ veröffentlicht worden. Er soll das bekannte „Cydia“ Jailbreak-Paket installieren. Doch Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Es kann sein, dass dieser Jailbreak einen dubiosen App-Installer enthält. Der jetzt veröffentlichte iOS 7.1-Jailbreak ist auf der Webseite des Pangu Teams zu bekommen, wo aber gegenwärtig nur eine .exe-Installer-Datei bereit steht, die nur auf Windows läuft. Pangu hat eine OS X-Version in Arbeit, denn Mac OS wird als kompatibles Betriebssystem aufgeführt.Misstrauen ist angesichts der Größe der ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Sommer Camp: Jetzt anmelden, Plätze begrenzt

“Kreative Kids gesucht”: Unter diesem Motto startet Apple auch 2014 wieder sein beliebtes Sommer Camp.

Ab sofort können Eltern ihre Kids im Alter zwischen 8 und 12 Jahren für den dreitägigen Workshop in einem Apple Store anmelden. Dabei gilt es laut Apple, Ideen kreativ umzusetzen:

Apple Sommer Camp

“In diesem Jahr lernen sie Filme oder interaktive Bücher mit eigenen Illustrationen und Toneffekten zu erstellen. Unsere Camper drehen ihre eigenen Filme oder gestalten interaktive Bücher, für die sie Illustrationen und Soundeffekte entwickeln. Und am Ende jedes Workshops stellen sie ihre fertigen Projekte beim Apple Sommer Camp Showcase vor.”

Eine tolle Idee, um die Sommerferien nicht nur im Freibad oder vorm Fernseher zu verbringen. Wie immer: Die Plätze sind begrenzt. Hier finden Kids und Eltern heraus, in welchem Apple Store in ihrer Nähe das Angebot wann läuft.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift lernen: Freier deutscher Videokurs für Einsteiger

swiftDie beiden deutschen Entwickler Stefan Popp und Ralf Peters haben sich in den vergangenen Tagen ausführlich mit Apples neuer Programmiersprache Swift beschäftigt und nicht nur das offizielle Swift-Handbuch studiert, sondern auch mit der Erstellung eigener Einsteiger-Tutorials begonnen. In ihren ersten Videos wollen die Bergkirchener die Basics von [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: 4,7“ und 5,5“ Modell soll gleichzeitig erscheinen

Apple wird in diesem Jahr das iPhone 6 vorstellen, daran zweifelt niemand. Auch an die beiden Displaygrößen von 4,7“ und 5,5“ dürften sich die meisten mittlerweile gewöhnt haben, zumindest was die reine Vorstellung dieser Größen angeht. Ob diese einem Gefallen oder nicht, steht auf einem anderen Blatt Papier.

iphone6_render1

Lange Zeit hieß es, dass es leichte Probleme bei Entwicklung und Produktion des 5,5“ iPhone 6 gibt. Unter anderem soll es Probleme beim Akku gegeben haben, diese sollen jedoch gelöst worden sein. Nun meldet sich Bloomberg zu Wort und vermeldet, dass sowohl das 4,7“ iPhone 6 als ach 5,5“ Modell im kommenden Monat in die Massenproduktion gehen. Beide sollen gleichzeitig vorgestellt und in den Verkauf gehen.

Apple is ramping up on two bigger-screen iPhones, said the people, who asked not to be identified because the plans are private. One model will have a 4.7-inch screen that may be available to ship to retailers around September, said two of the people. A larger 5.5-inch version is also being prepared for manufacturing and may be available at the same time, the people said.

Die Infos hat Bloomberg von zwei mit der Materie vertrauten Personen erhalten, die nicht näher genannt werden möchten. Wir halten es für sehr wahrscheinlich, dass Apple beide iPhone 6 Modelle gleichzeitig vorstellen wird. Eine vier-wöchig getrennte Präsentation schließen wir aus. Ähnlich war es beim iPhone 5S / iPhone 5C im vergangenen Jahr auch. Beide Geräte wurden gleichzeitig vorgestellt, der Startschuss zur Vorbestellung wurde zeitlich leicht getrennt. Das eingebundene Foto zeigt ein iPhone 6 Rendering, welches erst gestern aufgetaucht ist.

Wir rechnen damit, dass Apple Ende August / Anfang September das iPhone 6 vorstellen wird. Das Gerät wird vermutlich größer und dünner sowie abgerundete Kanten erhalten. Unter der Haube rechnen wir mit dem A8-Chip, einem verbesserten Kamerasystem, sowie einem leistungsfähigeren WiFi- und LTE-Chip.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Snow Leopard: Nutzungszahlen sinken spürbar

Die Nutzungszahlen von OS X Snow Leopard gehen in den letzten Monaten spürbar zurück. Das könnte unter anderem daran liegen, dass Apple seit dem September letzten Jahres keine Sicherheitsaktualisierungen mehr einspielt.

1393494005 OS X Snow Leopard: Nutzungszahlen sinken spürbar

Einem Bericht der Networkworld zufolge, hat der Rückgang bei der Nutzung des Mac-Betriebssystems Snow Leopard in der Zeit von März bis Mai 2014 die Schlagzahl erhöht. Demnach sank der Marktanteil in den Monaten um knapp 4 Prozentpunkte auf rund 15 Prozent aller aktiven Macs.

Grund für die beschleunigte Regression ist wahrscheinlich der Umstand, dass Apple seit September 2013 keine Sicherheitsupdates für das mittlerweile fünf Jahre alte Betriebssystem mehr zur Verfügung stellt. Die Nachfolgerversionen OS X Mavericks und OS X Mountain Lion und Lion haben in der Zwischenzeit etliche Aktualisierungen in Bezug auf die Sicherheit erhalten. Offiziell hat sich Apple zur Einstellung des Supportes von OS X 10.6 noch nicht geäußert.

Anwender von OS X 10.6.8 können kostenlos auf Mavericks aktualisieren, sofern ihr Mac die aktuelle Version unterstützt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhones mit größeren Displays ab September?

Seit Monaten kursieren Gerüchte über iPhones mit größeren Displays. Diese Spekulationen haben nun neue Nahrung erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1.1 Jailbreak: 10 kompatible Tweaks im Video

Der iOS 7.1.1 Jailbreak mit dem chinesischen Pangu-Tool ermöglicht den untethered Jailbreak von iPhone 5s, iPad Air, iPad mini Retina und vielen weiteren iOS-Geräten unter iOS 7.1.1. Der Jailbreak kam sogar für die Tweak-Entwickler überraschend, die in der kurzen Zeit ihre Tweaks nicht anpassen konnten. Doch keine Sorge, Nils-Hendrik hat in einem Video 10 mit iOS 7.1.1 kompatible Tweaks vorgestellt. 

Wie mache ich den Jailbreak?

Den Jailbreak von iOS 7.1.1 mit pangu hat Nils-Hendrik bereits in diesem Video veranschaulicht. Wir haben zusätzlich eine Text-Anleitung zum iOS 7.1.1 Jailbreak geschrieben, welche unter diesem Link gefunden werden kann.

Welche Tweaks sind kompatibel?

Unter den von Hils-Hendrik vorgestellten Tweaks sind:

  • Springtomize 3 – 2,99$
  • Fancy – 0,99$
  • BiteSMS – Kostenlos
  • Auxo 2 – 3,99$ (Vorbesitzer von Auxo: 1,99$)
  • CCSettings – Kostenlos
  • f.lux – Kostenlos
  • iCleaner – Kostenlos
  • iFile – Kostenlos
  • Winterboard – Kostenlos (zum Teil noch mit Bugs)
  • NoAdStoreOpen – Kostenlos

Es sind auch viele weitere Tweaks mit iOS 7.1.1 kompatibel, jedoch zeigt Cydia aufgrund der brandneuen System-Version oft noch ein Kompatibilitätsproblem an. In den nächsten zwei bis drei Wochen sollten die meisten Apps aber angepasst sein .

Video

Nun kommen wir zu dem Tweak-Video. Die Länge beträgt etwas mehr als 10 Minuten und es wird jeweils ein kurzer Einblick in die Funktionalität des jeweiligen Tweaks geliefert.

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Air im Herbst? Microsoft kauft euer altes

500Das alte MacBook Air jetzt schon in Zahlung zu geben wäre wohl ein wenig verfrüht, denn der taiwanesische Brancheninformationsdienst Digitimes war in der Vergangenheit nicht die verlässlichste Quelle in Sachen Apple-Gerüchte. Digitimes sieht das neue MacBook Air nun im dritten Quartal des Jahres anrollen, allerdings soll entgegen letzter Vermutungen keine [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Fertigung im Juli, Verkaufsstart im September

Dieser Beitrag ist Teil 1 von 1 der Serie iPhone 6

iPhone 6 Konzept hajek

Das iPhone 6 wird kommen. Darüber gibt es keine grossen Zweifel mehr.

Und es wird grösser werden als alle iPhone’s zuvor. Laut einem Bericht von Bloomberg soll Apple im Juli mit der Produktion des neuen iPhones beginnen.

Der Marktstart könnte dann im September sein. Es soll zwei Geräte geben. Ein “kleineres” iPhone mit 4,7 Zoll Bildschirmdiagonale und eines mit 5,5 Zoll.


Apple muss das iPhone grösser machen, der Trend geht weltweit zu Smartphones mit 5 Zoll oder mehr messenden Bildschirmen. Alleine in China haben bereits 40% aller verkauften Android Geräte so grosse Screens.

Bin gespannt ob Apple dann das aktuelle iPhone 5S im Sortiment belässt für Leute welche eben keine so grossen Smartphones möchten. Eventuell einfach mit aktualisierten Hardware-Komponenten und einem etwas geringeren Preis.

Im Herbst sind wir schlauer. (iPhone 6 Design via Martin Hajek)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air: Fertigung des 12-Zoll-Modells soll im dritten Quartal 2014 beginnen

Als Nachfolger des MacBook Air mit neuem Design und Retina-Display machte das aktuell bei DigiTimes besprochene Gerät schon vor drei Monaten von sich reden. Aus Taipei heisst es jetzt, Quanta Computer beginne bald mit der Massenfertigung. Die 11- und 13-Zoll-Modelle blieben vorerst im Programm.„Quellen aus der Zuliefer-Kette“ erklären gegenüber DigiTimes, das iPad Air schnappe dem MacBook Air 11-Zoll mit ähnlicher Display-Größe zu viele Kunden weg. Das neue 12-Zoll-Modell werde geschaffen, um eine klarere Linie zwischen den Geräteklassen zu ziehen. Dennoch sei nichts darüber bekannt, dass ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kempen Kompakt Juli

Kempen Kompakt Juli geht in die verdiente Sommerpause und somit gibt es bald die letzte Ausgabe für zwei Monate. Im September sind wir dann wieder frisch zurück, um neue interessante Themen zu bringen.

Jetzt sind wir jedoch erstmal in Druck und freuen uns auf die Juli Ausgabe.

KempenKompakt Juli

Der Beitrag Kempen Kompakt Juli erschien zuerst auf 47Design Werbeagentur Krefeld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9 Minispiele fordern dich in “Are You A Dodo?”

Aus dem Publisher-Haus Chillingo hat es am vergangenen Spiele-Donnerstag das von LambdaMu Games entwickelte Are You A Dodo? (AppStore) neu in den AppStore geschafft. Wir wollen euch die Universal-App, die kostenfrei aus dem AppStore geladen werden kann, nun etwas genauer vorstellen.

Are You a Dodo? ChillingoAre You A Dodo? (AppStore) bietet neun verschiedene Mini-Spiele, in denen du deine Konzentration und Reaktionen trainieren und überprüfen kannst. Vor jeder Runde wählst du aus den angebotenen Spielen, die in die Kategorien Logik, Geschicklichkeit und Gedächtnis unterteilt sind, drei Stück aus. Dann gilt es gegen die Zeit verschiedene Aufgaben zu bewältigen. Je schneller und besser du bist, desto mehr Punkte bekommt du je Aufgabe. Und erreichst so am Ende einen höheren Score und eine bessere Einstufung.

Beispiele für die neun verschiedenen Mini-Spiele sind das Sortieren von Gegenständen, das Zusammenzählen von Würfelaugen und das Memorieren von Dingen. Insgesamt sind die Spiele durchaus abwechslungsreich und spaßig, leider ist die App aber nur in englischer Sprache verfügbar.

Nicht verschweigen wollen wir euch die IAP-Angebote im Spiel. Jede Runde kostet einige Münzen, die du am Ende bei erfolgreichen Spielen aber als Boni auch verdienen kannst. Hast du keine Münzen mehr zur Hand, weil die letzten Runden weniger von Erfolg gekrönt und das Spiel dich eher in der Abteilung Amöbe anstatt Superhirn eingestuft hat, können Münzen neben hilfreichen PowerUps natürlich auch via IAP erworben werden.

Wer sich gerne testet, der findet mit Are You A Dodo? (AppStore) einen soliden Genrevertreter wieder, den man sich anschauen kann, aber nicht muss…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBookstore: Neues Gratis-Buch des Tages erhältlich

Wer die Twilight-Reihe liebt und Fantasy-Romane mag, freut sich über Apples Gratis-Buch des Tages.

Heute wurde Verdammt, Göttlich Band 1 von Josephine Angelini als kostenloser Download auserkoren. Ihr wisst ja: Apple hat aktuell eine Buchwoche ausgerufen. Jeden Tag steht ein eBook gratis zum Herunterladen bereit.

Gratis Buch Angelini

Der heutige Schmöker setzt ein iOS-Gerät ab 4.3.3 mit iBooks 1.3.1 oder höher voraus. Auch auf dem Mac könnt Ihr lesen – ab OS X 10.9 bzw. iBooks 1.0.

Verdammt von Josephine Angelini Verdammt von Josephine Angelini
eBook: Kinder und Jugend
(149)
Gratis (2.1 MB)

Zur Erinnerung: Gratis-Single und Gratis-App der Woche:

Lucius: Turn It Around - Single
Musik (Single mit 1 Track)
Gratis
Fish Out Of Water! Fish Out Of Water!
(334)
Gratis (uni, 28 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jailbreak für iOS 7.1.X erschienen

icon-ios7

Es ist kaum zu glauben, aber es ist endlich soweit und ein untethered Jailbreak für iOS 7.1.X ist erschienen. In einem Video wird ganz klar gezeigt, dass der Jailbreak einwandfrei funktionieren soll. Wir selbst haben Ihn noch nicht ausprobiert aber viel Nutzer sprechen von einem funktionierenden Jailbreak. Der Jailbreak ermöglicht es alle Geräte (auch das iPhone 5S) mit Fremdsoftware zu bespielen und den Cydia-Store zu laden.

(Video-Direktlink)

Natürlich muss man bei diesem Jailbreak auch wieder vorsichtig sein und damit rechnen, dass das iPhone oder auch das iPad nicht mehr zu gebrauchen ist, da der Jailbreak nicht funktioniert hat. Wenn alles gut geht, kann man das iPhone wie gewohnt verwenden. Wie immer müssen wir dazusagen, dass das Jailbreaken immer auf eigene Gefahr passiert und die Garantie des Gerätes erlischen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox: WebIDE im Webbrowser

WebIDE in Firefox Nightly aufgetaucht

Seit dem am Montag erschienenen Nightly Build verfügt Mozillas Browser Firefox über eine Entwicklungsumgebung zum Erstellen, Bearbeiten und Testen von Webanwendungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videoanleitung: Pangu iOS 7.1.1 Jailbreak

Wie aus dem Nichts ist seit gestern, der Jailbreak für alle Geräte unter iOS 7 möglich.

Pangu heist das Chinesische Zauberwort / Tool (knapp 80MB) das aktuell für Windows Computer vorliegt. Es ermöglicht den Jailbreak der iOs Versionen 7.1 – 7.1.1 – unterstützt werden quasi alle Geräte auf denen iOS 7 läuft, also iPad 2, 3, 4, Air – iPad mini 1, 2 – iPhone 4, 4S, 5, 5C, 5S sowie iPod touch 5G.
Folgendes Video zeigt auf deutsch wie Schritt für Schritt vorgegangen wird. Kurzer Hinweis: vor der Installation solltet ihr darauf achten, den PPStore nicht zu installieren. Dazu wie im Video zu sehen einfach das Häkchen nicht setzten.

http://www.youtube.com/watch?v=wG4kyK__vp0

The post Videoanleitung: Pangu iOS 7.1.1 Jailbreak appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Facebook Seitenmanager mit zusätzlichen Bearbeitungsoptionen

seiteMit der normalen Facebook-App lassen sich auch die Inhalte einer Facebook- (Firmen-) Seite verwalten. Doch wer diese Seiten intensiver nutzt, bekommt mit dem Facebook-Seitenmanager ein Werkzeug an die Hand, dass noch etwas mehr Komfort bietet. Mit der aktuell erschienen Version 4 (AppStore-Link) hat Facebook nicht nur [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verdammt: Göttlicher Roman kostenlos dank Apple-Aktion

Noch bis zum 29. Juni bietet Apple jeden Tag ein iBook kostenlos an. Heute gibt es einen Fantasy-Roman mit dem Titel Verdammt.

Verdammt iBooks Store

Verdammt (iBooks-Link) kann heute kostenlos aus dem iBooks Store geladen werden. Wer das Buch lieber auf seinem Kindle liest, kann auch direkt bei Amazon zuschlagen – aufgrund der Buchpreisbindung wird der Titel auch dort kostenlos angeboten. Für das Taschenbuch wären sonst immerhin 9,99 Euro fällig.

Auch wenn mir weder Autor noch Titel bisher etwas sagten, scheint Verdammt aus der Göttlich-Trologie eine echte Empfehlung zu sein. Der erste Band der Reihe bekommt bei knapp 100 Bewertungen im iBooks Store 4,5 Sterne, bei Amazon sind es mit 4,3 Sternen nur ein paar Zehntel weniger.

Das soll natürlich nicht heißen, dass dieser Roman für alle appgefahren-Leser geeignet ist. So heißt es in der Produktbeschreibung beispielsweise: “Der ultimative Roman für alle ‘Biss’- und ‘Panem’-Fans – mit dem hinreißenden Sehnsuchtspaar: Helen und Lucas. Eine Highschool-Romanze mit Elementen aus der griechischen Mythologie.” Dank dieser Worte sollte sich jeder von euch ein ersten Eindruck verschaffen können.

Der Artikel Verdammt: Göttlicher Roman kostenlos dank Apple-Aktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SSD-Einbaurahmen für MacBooks

iGadget-Tipp: SSD-Einbaurahmen für MacBooks ab 10.09 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger als mit diesen Hong-Kong-Caddies bekommt Ihr eine Festplatte nicht ins MacBook.

Evtl. muss man auf das Modell des MacBooks achten...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple plant zwei iPhone-Phablets für den Herbst

Informierten Kreisen zufolge soll die Produktion zweier neuer Apple-Smartphones mit bis zu 5,5 Zoll großem Bildschirm beginnen. Sie könnten im September auf den Markt kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: MacBooks und iMacs mit bis zu 15% Rabatt

Beliebte MacBooks und iMacs erhalten Sie bis zum 30.06. mit bis zu 15% Rabatt!
Aktion gültig solange Vorrat. Maximal 1 Stück pro Person und Produkt. Der Rabatt ist bereits im Preis enthalten.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Basel: Nächste Etappe für Bauarbeiten

Am künftigen Apple Retail Store an der Freien Strasse 47 in Basel schreiten die Bauarbeiten weiter voran. Seit dieser Woche scheint man nun auch an der grossen Glasfront zu arbeiten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Kilos im Blick – mit der Aria-Waage von Fitbit

Wie praktisch, die Aria-Waage sendet  Messergebnisse direkt an das Fitbit-Konto. So hat man in der gleichnamigen App sein Körpergewicht stets im Blick. Der Trend zu Wearables in Form von Schrittzählern ist unverkennbar. Doch die Armbänder sind (Daten-)Inseln. Der Nutzer erfasst seine Schritte und vielleicht noch seinen Schlaf. Doch Ernährung und Gewicht muss er manuell erfassen. Mit WLAN-fähigen Waagen wird das Ganze etwas einfacher.

Apple hat bereits den ersten Schritt zu einer Vereinfachung getan, indem das iPhone 5S mit seinen Sensoren Bewegungen des Trägers erfasst, die der M7-Prozessor an die jeweilige Fitness-Apps weitergibt. Ein Schrittzähler am Arm ist nicht mehr notwendig. Und mit dem HealthKit ab iOS 8 geht Apple noch einen Schritt weiter. In der kommenden Version des Betriebssystems aggregiert das Smartphone auf Wunsche sämtliche Körperdaten von Herzfrequenz, über Blutdruck und -gruppe bis hin zu getanen Schritten.

Wiegen leicht gemacht

Das eigene Körpergewicht wird man allerdings niemals mit iPhone und iPad ermitteln können. Hier bieten sich Funk-Waagen an, die ihre Messergebnisse an eine App oder ein Online-Konto übertragen. Im Zusammenspiel mit dem Armband Flex hatte ich die Aria Körperwaage von Fitbit im Test. Die schwarze Waage mit der dunklen Glasoberfläche (31,2 x 31,2 cm) macht sich gut im Bad. Sie ist leicht (1,93 kg) und flach genug (3,34 cm), um nach Gebrauch wieder unter dem Schrank zu verschwinden. Es gibt keinerlei Knöpfe, nur ein rundes Display, das Gewicht, Körperfettanteil und die Initialen des Nutzers anzeigt. Ganz erstaunlich ist, wie schnell die Aria das Körpergewicht angibt. In Sekundenbruchteilen leuchtet ein blauer Kilogramm-Wert gefolgt von einer Prozentangabe (Körperfett) auf. Danach signalisiert ein Pfeil die Datenübertragung zum Fitbit-Online-Konto, mit dem auch die Smartphone-App synchronisiert. Körperwaage Aria von Fitbit

Den Fettanteil im Körper misst die Waage mithilfe von Elektroden in der Glasoberfläche. Sie senden einen schwachen elektrischen Impuls (also nicht mit einem Herzschrittmacher nutzen) durch den Körper. Anhand des Wechselstromwiderstands (Impedanz) errechnet die Waage den Körperfettanteil.

Den Body Mass Index zeigt die Aria nicht an. Doch aufgrund der hinterlegten Körpergröße wird der BMI in der App errechnet. Da Fitbit auch Alter und Geschlecht des Nutzers kennt, zeigt der Verlauf auch Übergewicht bzw. Adipositas (Fettleibigkeit) an.

Die Familien-Waage

Bis zu acht Personen in einem Haushalt können die Aria nutzen. Die Waage unterscheidet die Nutzer anhand ihres Gewichts. Solang die Körpergewichte sich um mindestens vier Kilogramm unterscheiden, klappt das ganz hervorragend. Also bei Mutter, Vater, Kind haut das hin, in Wohngemeinschaften könnte es schwieriger werden. Erkennt die Waage eine Person nicht, kann man das Gewicht unter “Gast” erfassen und später im Fitbit-Konto einer Person zuordnen. Alternativ steigt man von der Waage. Mit einem Fußdruck wechselt man nun zwischen den Initialen aller Nutzer. Wird das eigene Kürzel im Display angezeigt, wartet man ab, bis die Fortschrittsanzeige erscheint und das Messergebnis wird den Initialen zugeordnet.

Abnehmen in der Gruppe

Ganz ohne weiteres Zutun überträgt die Waage das Körpergewicht und man behält ohne großen Aufwand die Entwicklung im Auge. Im Zusammenspiel mit einem der Bewegungstracker von Fitbit ist das enorm praktisch. Auch die Einrichtung der Waage ist einfach. Sobald die Plastiklasche aus dem Batteriefach entfernt wurde, startet der Einrichtungsmodus. Dazu verbindet man das iPhone mit dem WLAN-Signal der Waage und startet den Assistenten in Safari. Alternativ kann man am Rechner ein Fitbit-Programm herunterladen und installieren. Im ersten Schritt benötigt man ein Konto bei Fitbit, das dient als Datenzentrale. Hier hinterlegt der Nutzer Alter, Geschlecht, Geburtsdatum und seine Initialen für die Aria-Anzeige. Man kann der Waage einen Namen geben und die Maßeinheit (Kilogramm, Pfund) festlegen. Im letzten Schritt verbindet man die Aria-Waage mit seinem WLAN. Aus der Menü-Oberfläche des Fitbit-Kontos verschickt man per Mail Einladungen an die übrigen Waagen-Nutzer. Jeder benötigt ein eigenes Fitbit-Konto. In den Privatsphäre-Einstellungen legt man fest, wer das Körpergewicht sehen darf – falls man einen innerfamiliären Wettbewerb daraus macht.

Die Energie zum Wiegen und Übertragen der Daten liefern vier AA-Batterien, die mitgeliefert werden. Die Aria gibt es in den Farben Schwarz und Weiß direkt beim Hersteller für 119,95 Euro oder einige Euros günstiger bei Amazon.

 Diese Waagen können funken

NameAriaLibraOnline-Waage WS 30Targetscale 2Wireless Body Analysis ScaleYouw8
HerstellerFitbitRuntasticWhitingsMedisanaiHealthYouTrack
Erfasst:Gewicht, Körperfett,
BMI
Gewicht, Körperfett,
BMI
Gewicht,
BMI
Gewicht, Körperfett,
BMI
Gewicht, Körperfett,
BMI
Gewicht, Körperfett,
BMI (arbeitet mit einem Sensor am Router)
Max. Nutzer88842010
AppFitbitRuntastic
Libra App
u.a. RunKeeper, MyFitnessPal, ZielgewichtVitaDockiHealth MyVitalsYouTrack Dashboard
Preis (UVP)119,95 €129,99 €99,95 €129,95 €119,99 €139,00 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: Interdiscount: 150 Franken Rabatt auf MacBook Air

Nur mit Bon (online zum ausdrucken): 150 Franken Rabatt für das Apple MacBook Air 13” 128 GB.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Ventivian Defender – Pixel Steampunk Battles… of DOOM!” im Preis halbiert

Wessen Interesse wir an dem gestern vorgestellten Tower-Defense-Spiel Ventivian Defender – Pixel Steampunk Battles… of DOOM! (AppStore) geweckt haben, kann den Titel nun für nur 0,89€ statt 1,79€ aus dem AppStore laden…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: LTE-Advanced mit bis zu 600MBit/s

Die Deutsche Telekom ist schon längere Zeit für ihr ausgeweitetes LTE-Netzwerk bekannt. Die Netze unterscheiden sich zwischen ländlichem LTE mit 800MHz und  städtischem LTE mit 1800MHz. Teils sind somit Downloads von bis zu 150MBit/s und Uploads von 50MBit/s möglich. Doch der rosa Riese steht nicht still und baut sein Netzwerk weiterhin für die Zukunft aus.

Telekom Logo Klein 570x285 Telekom: LTE Advanced mit bis zu 600MBit/sMomentan sind in den hauseigenen Mobilfunktarifen der Telekom maximale Werte von 150MBit/s Download und 50MBit/s Upload möglich. Der Konzern demonstierte vor kurzer Zeit im rheinhessichen Alzey jedoch den Prototyp seines LTE-Advanced-Netzwerks.  Das Netzwerk liefert einen Bruttodurchsatzwert von 580MBit/s – die Funktechnik arbeitet somit auf Gigabit-Niveau. Möglich wird das durch das Bündeln mehrerer Antennentechniken. Auf den fünf LTE-Basisstationen arbeiten zwei Träger, welche zeitgleich im 1800MHz- und 2600MHz-Bereich arbeiten – so ist ein Durchsatz von 300MBit/s durchführbar. Zeitgleich verdoppelt der Anbieter die Antennenanzahl, von zwei auf vier Antennen pro Station und ermöglicht per MIMO (Multiple Input Multiple Output) den Datendurchsatz auf 600MBit/s. Empfangsgeräte gibt es derzeit nur im Labor. Bis Smartphones und Tablets diese Datendurchsätze unterstützen dürfte es noch etwas an Zeit benötigen, um die Funkchips zu vereinheitlichen – denn weltweit ist in der Mobilfunkbranche nichts unterschiedlicher als der LTE-Standard (Funkfrequenzen). Durch die höhere Streuung des Funksignals und des höheren Datendurchsatzes durch MIMO, ist LTE vor allem in Gebäuden wesentlicher besser erreichbar. LTE-Advanced gilt als zweite Stufe des LTE-Standards. Zur IFA 2014 startet die Telekom ein LTE-Advanced-Pilotprojekt, wodurch Telekomkunden in den Genuss eines Datendurchsatzes von 300MBit/s kommen – vorausgesetzt die verfügbare Hardware unterstützt LTE-Advanced.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12“ MacBook Air: Produktion soll im dritten Quartal 2014 beginnen

Das Herz eines Apple-Fans dürfte im Herbst dieses Jahres höher schlagen. Nachdem in der ersten Jahreshälfte nur wenige Neuerungen präsentiert wurden, wird die zweite Jahreshälfte umso turbulenter. Alle wichtigen Produkte wird Apple noch in diesem Jahr aktualisieren und zudem wird mit der iWatch ein komplett neues Produkt erwartet.

macbook air modelle

Unter anderem heißt es, dass Apple ein 12“ MacBook Air vorstellen wird. Dieses soll über ein Retina Display verfügen, ultradünn sein, ein Touchpad ohne Buttons besitzen sowie lüfterlos sein. Klingt nach einem kompakten und interessanten Gerät.

Der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo erwartet dieses Gerät für Oktober dieses Jahres. Dazu passend meldet sich nun Digitimes zu Wort. Der Branchendienst vermeldet, dass die Massenproduktion des 12“ MacBook Air im dritten Quartal 2014 startet, dies konnte Digitimes aus der Zulieferkette in Erfahrung bringen.

Apple’s new 12-inch MacBook Air will enter mass production in the third quarter, filling the gap between the 11- and 13-inch MacBook Airs as well as enhancing Apple’s leadership in the small-to-medium-size ultra-thin notebook market, according to sources from the upstream supply chain Quanta Computer will be responsible for the assembly of the 12-inch device, said the sources, adding that so far, they have not heard any changes coming to the 11- and 13-inch MacBook Air products.

Quanta Computer soll für die Produktion des Gerätes verantwortlich sein. Zu Änderungen des 11“ und 13“ MacBook Air liegen keine Informationen vor. Vor wenigen Wochen hatte Apple dem 11“ und 13“ MacBook Air leistungsstärkere Prozessoren spendiert. Ob Apple ein zweites Mal in diesem Jahr das jetzige MacBook Air aktualisiert, ist fraglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Zoll MacBook Air 2014 soll im Herbst erscheinen

Die Digitimes sorgt wieder einmal mit Informationen zu neuen Apple Produkten für Aufmerksamkeit. Das Branchenblatt möchte in Erfahrung gebracht haben, dass Apple im Herbst ein neues MacBook Air Update veröffentlicht. Mit der Platzierung eines 12 Zoll großen MacBook Air soll Apple alsbald die Lücke zwischen den 11″ und 13″ großen Geräten füllen. Im dritten Jahresquartal soll das MacBook Air Update veröffentlicht werden, heißt es in dem Bericht.

12 Zoll MacBook Air 2014

Mac Book Air

Die aktuellen MacBook Air Modelle erfahren der Digitimes nach kein Update. Beim 12 Zoll MacBook Air soll jedoch nicht nur die Display-Größe neu sein, sondern auch im Inneren einige Modifikationen vorgenommen werden. Im Oktober letzten Jahres tauchten bereits Berichte von einem neuen 12 Zoll großen MacBook Air auf. Die Digitimes hält die Spekulationen zu diesem künftigen Apple Produkt weiter am Leben und untermalt auch die Vorhersage aus dem WeiPhone, über die zuletzt berichtet wurde. Möglich ist auch, dass das kommende MacBook Air Update auch ein Retina Display spendiert bekommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Fruit Ninja"-Hersteller: iOS-Titel von Halfbrick Studios kostenlos

"Fruit Ninja"

Im Rahmen einer begrenzten Aktion kann man sich alle Spiele des Studios gratis herunterladen. Neben dem Kultspiel "Fruit Ninja" ist auch "Jetpack Joyride" darunter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1.x Jailbreak veröffentlicht.

Bildschirmfoto 2014-06-24 um 10.01.55

Nein, es ist kein Scherz es scheint wirklich zu stimmen. Ein asiatisches Team namens Pangu hat es tatsächlich noch geschafft den Jailbreak möglich zu machen, bevor iOS 8 flächendeckend veröffentlich wurde. So berichten es die sehr zuverlässigen Kollegen von iDownloadblog.

Einen kleinen Wermutstropfen gib es bis jetzt jedoch noch, momentan wurde nur die Windows-Version veröffentlicht und die Mac-Version ist noch in der Entwickler-Phase.

Wie der Jailbreak via Pangu möchte ich hier erklären:

1. Ladet Pangu von iDownloadblog herunter
2. Schliesst euer iOS 7.1 Device an euren Windows an
3. Startet Pangu.exe
4. Started den Jailbreak
5. Entfernt das automatische Einstellen der Zeit und gebt sie manuell ein
6. Der Jailbreak wird durchgeführt (Kann bis zu 15Minuten dauern)
7. Nun könnt ihr euer gejailbreaktes Device benutzen

Ich hoffe, dass bald auch eine Mac-Version zur Verfügung stehen wird und wünsche den Windowsfans schonmal viel Spaß!

Bildquelle

Der Beitrag iOS 7.1.x Jailbreak veröffentlicht. erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus dem iTunes Store: E-Book-Geschenke, Türkische Filme und mehr

tuerkischZunächst der Hinweis auf den aktuellen Gratis-Download im Rahmen der „iTunes-Buchwoche“. Am heutigen Dienstag könnt ihr mit „Verdammt“ den ersten Band der Roman-Reihe „Göttlich“ von Josephine Angelini kostenlos im iBookstore laden. Wer das Buch lieber im Kindle-Format haben möchte klickt hier. Obendrauf [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Erster "Apple Shop" in Prag wird eröffnet

Apple Shop" in Prag wird eröffnet

Bislang ist der Mac-Hersteller in den ehemaligen Ostblockstaaten noch nicht mit eigenen Läden vertreten. In der Tschechischen Republik soll nun zumindest ein Shop-in-Shop entstehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Google I/O: Geheimagenda der Entwicklerkonferenz enthüllt

Am Mittwoch dem 25. Juni startet Googles zweitägige Entwicklerkonferenz Google I/O. Höchste Zeit also, dass wir uns damit beschäftigen, was uns denn Google so alles vorstellen wird. Gespannt erwarten wir Android 5.0 und Android Wear.Googles Entwicklerkonferenz Google I/O startet zur Mitte der Woche. Die Konkurrenz Apple und Microsoft hat die eigenen Events, Apples World Wide Developers Conference und Microsofts Build-Konferenz, für dieses Jahr bereits hinter sich gebracht. Apple verzichtete völlig auf neue Geräte und konzentrierte sich ausschließlich auf die neue Version von iOS, während ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photolamus

Lass Dir ein perfektes Profilbild für Facebook, Twitter oder Instagram erstellen – Eine beeindruckende HANDGEMALTE KARIKATUR Deines eigenen Fotos!

Photolamus ist ein einzigartiger Dienst, der es Nutzern ermöglicht, 100%-ig handgemalte Karikaturen von professionellen Künstlern zu lächerlich geringen Preisen zu bestellen! Zur Photolamus-Gemeinschaft gehören einige der besten Karikaturisten der Welt. Sie werden von der Qualität der Karikaturen überrascht sein.

Wie man Photolamus benutzt:

Alles was Sie tun müssen, ist den Malstil zu wählen und uns ein Foto von Ihnen selbst oder einem Liebsten / einer Liebsten zu senden. Innerhalb von 84 Stunden werden wir eine Karikatur erstellen, die Sie, Ihre Familie und Ihre Freunde für immer schätzen werden!

Download @
Mac App Store
Entwickler: Photolamus L.L.P
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Tausch für MacBook Air: Microsofts Surface Pro 3 für 150 US-Dollar

Surface-Tablet von Microsoft

Microsoft hat in seinen nordamerikanischen Läden eine recht radikale "Trade-in"-Kampagne gestartet: Wer seinen Mac dort abgibt, erhält bis zu 650 Dollar Rabatt auf das neue Tablet des Konzerns.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pangu: China-Jailbreak installiert App Store für Piraten

panguMit der Berücksichtigung der in der Nacht veröffentlichten Jailbreak-Lösung pangu.io haben wir uns bewusst etwas länger Zeit gelassen. Ein derzeit nur für Windows-Systeme erhältlicher Download verspricht seit wenigen Stunden die Durchführung eines iPhone-Jailbreaks unter den aktuellen Betriebssystem-Version iOS 7.1 und 7.1.1 – von einer Download-Empfehlung ist das kostenfrei [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air in 12 Zoll: Release angeblich im Herbst

Aus Zulieferer-Kreisen wurden der Digitimes mal wieder angebliche Release-Daten zu kommenden Apple-Produkten zu gespielt. Die Zeitung ist bei weitem nicht immer als zuverlässige Quelle zu betrachten, lehnt sich mit diesen Prognosen aber auch nicht weit aus dem Fenster. (Via MacRumors)

1403590028 MacBook Air in 12 Zoll: Release angeblich im Herbst

Dem Bericht zufolge wird noch im dritten Kalenderquartal 2014 die Massen-Produktion eines 12 Zoll MacBook Air bei Quanta Computer beginnen. Updates bei den 11" und 13" Modellen soll es aber nicht geben. Während sich äußerlich abgesehen vom Display keine Veränderungen bei der neuen Konfiguration abzeichnen sollen, werden intern ein paar Modifikationen vorgenommen.

The 12-inch MacBook Air features some design changes such as the battery and the internal layout, while its industrial design will be similar to its existing counterparts using an unibody aluminum chassis, the sources detailed.

Möglich ist es außerdem, dass das neue MacBook Air ein Retina-Display inne hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bono kritisiert Apple wegen passiver Rolle bei Product RED

Auf dem Cannes Lions International Festival of Creativity warb U2-Sänger Bono zusammen mit Apples Chef-Designer Jonathan Ive für eine stärkere Beteiligung bei Product RED. Hierbei werden durch Umsatzbeteiligungen bei lizenzierten Produkten Spendengelder im Kampf gegen Seuchen wie AIDS, Malaria und Tuberkulose eingenommen. AdWeek zufolge kritisierte Bono jedoch mit deutlichen Worten Apples pass ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri steuert nun auch dein Zuhause

siri_homekit1

Langsam aber sicher kann man davon sprechen, dass das iPhone das zentrale Produkt für viele Menschen werden könnte. Siri verwaltet beispielsweise Termine und kann auch schon die Musik im Auto steuern. Somit hat das iPhone viele Funktionen im Alltag übernommen. Nun will Apple noch einen großen Schritt weitergehen und in den Gesundheitssektor vordringen. Dann wird man mit dem iPhone und den angebotenen Diensten sehr verwoben sein. Doch nicht nur wir selbst sollen vom iPhone abhängig sein, sondern auch unser Zuhause – aus diesem Grund hat Apple nun das HomeKit entwickelt.

Siri kann man fragen
Hat man beispielsweise vergessen, ob die Haustür verschlossen ist, kann Siri nach dem Status der Tür gefragt werden. Es kann zB auch die Temperatur im Raum reguliert werden. Mit einfachen Sprachbefehlen kann dies verwirklicht werden und man muss nicht einmal von der Couch aufstehen, um etwa das Licht zu dimmen. Dies wird sicherlich ein sehr interessantes Thema für die Zukunft der Energieverwaltung und Gebäudeverwaltung werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update-Mix: DB Navigator, Facebook Seitenmanager, Twitter, Newsify & box

In den letzten Tagen und Stunden hat Apple gleich eine Vielzahl an Updates freigegeben – einige möchten wir etwas näher beleuchten.

Facebook SeitenmanagerDB Navigator (App Store-Link): Mit Version 11.20.05 ist der DB Navigator der Deutschen Bahn noch besser geworden. Ab sofort können auf www.bahn.de gebucht Online-Tickets, die die Voraussetzungen für ein Handy-Ticket erfüllen, auch direkt im DB Navigator heruntergeladen und angezeigt werden – dafür war bisher ja eine extra App notwendig. Auch wurden die Reservierungsoptionen in der App überarbeitet, so dass alle Funktionen von der Weboberfläche auch im DB Navigator zur Verfügung stehen. Besitzer der BahnCard können nun auch mobil den Punktestand abfragen. Der Download erfolgt auf iPhone und iPad natürlich kostenlos.

Facebook Seitenmanager (App Store-Link): Die Universal-App für iPhone und iPad liegt ab sofort in Version 4.0 zum kostenlosen Download bereit und bringt ein frisches und moderndes Design mit, das jetzt auch zu iOS 7 passt. Außerdem ist die Anzeige von Aktivitäten und Statistiken überarbeitet worden, auch wird angezeigt, welcher Admin welche Beiträge gepostet und kommentiert hat. Auch die Option zur späteren Bearbeitung von abgeschickten Beiträgen kann ab sofort im Facebook Seitenmanager vorgenommen werden, ebenso ist das Antworten auf Beiträge möglich. Wer bei Facebook eine eigene Seite betreibt und immer den Überblick wahren möchte, ist mit dem Facebook Seitenmanager gut bedient.

Twitter (App Store-Link): Bei der mobilen Applikation von Twitter fällt das Update etwas kleiner aus. Version 6.8 ermöglichst nun das Hochladen und Ansehen von animierten GIF-Bildern. Außerdem gibt es weiterhin den WM-Bereich, in dem ihr alle relevanten Tweets von Teams, Spielern, Trainern, der Presse, von Spielorten und Promis einsehen könnt, ohne einzeln danach suchen zu müssen. Twitter funktioniert auf iPhone und iPad und kann kostenlos installiert werden.

Newsify (App Store-Link): Einer unser favorisierten RSS-Reader für das iPhone (funktioniert auch auf dem iPad) hat in Version 3.1 viele, kleine Verbesserungen erhalten. So wurde nicht nur das Teilen von Inhalten mit Evernote verbessert, auch wurde LinedIn als neuer Service integriert. Weiterhin hat der Entwickler eine extra große Textoption für Artikel hinzugefügt, auch einige Verbesserungen im Quellcode und in Hintergrund würden bezüglich der Stabilität vorgenommen.

box (App Store-Link): Der Cloud-Service box hat in Version 3.2.0 “Box Notes” eingefügt, so dass das Erstellen und Bearbeiten von Notizen auch in der App erfolgen kann. Ebenso wurde der Support von iWork-Dateien bei der Anzeige verbessert, auch Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit und der Stabilität wurden vorgenommen. Die Applikation kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden und bietet 10 GB Cloud-Speicher gratis an, weiterer kann käuflich erworben werden.

Der Artikel Update-Mix: DB Navigator, Facebook Seitenmanager, Twitter, Newsify & box erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit 4,7″ und 5,5: Neue Fotos, Produktion vor Start

Das iPhone 6 wird laut Nachrichtenagentur Bloomberg in der ersten Juli-Woche den Produktions-Start aufnehmen.

Schon am Wochenende gab es Spekulationen, dass Foxconn 100.000 Mitarbeiter für die Umsetzung der Apple-Pläne anstellen wird – wir berichteten. Dabei geht auch der von Bloomberg zitierte Insider von zwei Modellen aus: 4,7″ und 5,5″. Auch angebliche Verzögerungen beim 5,5″-iPhone 6 halten die Bloomberg-Quellen nicht aufrecht. 

“Eine 5,5″-Version wird außerdem für die Produktion vorbereitet und sollte um die gleiche Zeit [wie das 4,7"-iPhone 6] erhältlich sein.”

Beide Geräte sollten somit im September in den Läden stehen – und damit rechtzeitig richtig Weihnachtsgeschäft für alle Interessenten verfügbar sein. Hier neue Renderings (via imgur):

iPhone 6 Rendering imgur

iPhone 6 neues Rendering imgur

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rhythm – Colors in Motion: rasantes Arcade-Game fordert Reaktionen & Konzentration

Wie wäre es mit einem neuen und prinzipiell simplen, aber absolut fordernden Arcade-Game für die Mittagspause? Dann schaut euch mal Rhythm – Colors in Motion (AppStore) von Indie-Entwickler Karan Khairajani, das es am vergangenen Spiele-Donnerstag in den AppStore geschafft hat, an. Die Universal-App findet gratis den Weg auf eure iOS-Geräte, finanziert sich über Werbung, die aber via IAP für 0,89€ auch deaktiviert werden kann.

Eure Aufgabe im Spiel ist es, unten auf dem Bildschirm angeordnete Behälter in verschiedenen Farben entsprechend der von oben herunterfallenden Bälle farblich passend sortieren, indem diese per Wischer verschoben werden. Jeder richtig wegsortierte Ball bringt dabei einen Punkt für deinen Highscore.

Arcade Game gratisDabei bietet das Spiel zwei Endlos-Modi, in denen du vier oder fünf Auffangbehälter sortieren musst. Der zweitgenannte, schwerere Modus muss aber erst freigespielt werden, indem du einen Score von mindestens 60 Punkten im “4 Balls”-Modus erreichst.

Während die ersten Bälle noch sehr gemächlich und einzeln in die Tiefe fallen, ändert sich dies natürlich fortlaufend. Die Bälle fallen schneller und folgen näher aufeinander, so das du wirklich mit schnellem Finger und voller Konzentration die Auffangbehälter umsortieren musst. Denn sobald auch nur ein Ball falsch landet, ist der Durchgang beendet.
Rhythm - Colors in Motion Arcade GameArcade kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Sex Tape” – Das iPad als Schauspieler

sex tape header 2
Wer hätte das gedacht. Unser Verkaufsschlager das iPad hat sich nun auch in Hollywood etabliert. Und zwar nicht als Tablet mit abgelebter Rückseite, dass man auch ja keine Markenzeichen sieht und das ganze als Schleichwerbung verstehen könnte. Nein, sondern ein Film, in dem das iPad sogar die Hauptrolle spielt. Eine schlüpfrig Komödie mit besten Grüßen von Apple.

Die meisten kennen es. Man steckt in einer Beziehung, die nun schon eine ganze Weile anhält. Am Anfang war alles noch so schön prickelnd und aufregend. Doch dann schleicht sich irgendwann Routine ein. Der Alltag ist in der Liebe eingekehrt und die ganze Beziehung ist eingeschlafen.

“Als sich Jay (Jason Segel) und Annie (Cameron Diaz) kennenlernten, war ihre Beziehung noch voller Leidenschaft – doch zehn Jahre und zwei Kinder später sieht das anders aus. Um der Beziehung neuen Schwung zu geben, beschließen sie ein Sex-Video zu drehen – warum auch nicht? Sie filmen sich dabei, wie sie jede Position aus “The Joy of Sex” in einem dreistündigen Marathon-Schäferstündchen durchprobieren. Auf den ersten Blick eine gute Idee – doch dann bemerken die beiden, dass ihr privatestes Video nicht länger privat ist und ihr Ruf auf dem Spiel steht. Sie wissen, dass sie nur einen Klick davon entfernt sind, vor der ganzen Welt entblößt zu werden … auf der Jagd nach ihrem Video erleben sie eine Nacht, die sie nie mehr vergessen werden und in der ihnen bewusst wird, dass das “Sex Tape” viel mehr preisgibt, als sie sich je vorstellen konnten.”

Viel Spaß beim Anschauen! :-)

Der Beitrag “Sex Tape” – Das iPad als Schauspieler erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12″ MacBook Air vor Bau-Start? Microsoft wehrt sich

Microsoft hat sich ein Angebot für Umsteiger ausgedacht. Das MacBook Air wird für 650 $ in Zahlung genommen.

Das Angebot gilt beim Kauf eines neuen Surface Pro 3. So gesehen zahlen Käufer für das 12″-Gerät dann nur noch 149 $. Das Surface Pro 3 mixt Laptop und Tablet.

MS Surface Tablets 1

Ob mit der neuen Aktion allzuviele Apple-Käufer zum Umstieg bewegt werden, ist nicht sicher. Schon 2013 gab es bei Microsoft eine ähnliche Aktion. Hier konnten Apple-User ihr iPad in Zahlung geben. Wie erfolgreich das Ganze war, verriet Microsoft schon damals nicht. Unser Video zeigt das Surface Pro 3 im Vergleich mit dem MacBook Air.

12″ MacBook Air kurz vor Produktion-Start?

Das neue 12″ MacBook Air soll Gerüchten zufolge übrigens in Kürze in die Produktion. Ab Herbst ist mit dem Retina-Modell zu rechnen.


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air 12": Produktionsbeginn steht angeblich kurz bevor

Seit Monaten kursieren Berichte, wonach Apple ein neues 12"-Notebook ins Sortiment aufnehmen will. Zu Zeiten des PowerBooks gab es noch Varianten mit 12" Diagonale, mit MacBook und MacBook Pro setzte Apple aber beim kleinsten Modell auf 13,3". Aus Taiwan stammende Quellen geben nun an, Apple beginne noch im nächsten Quartal mit der Massenproduktion. Beim 12"-Modell soll es sich um ein MacBook ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was uns das Amazon Phone deutlich macht

Es ist jetzt schon einige Tage her - aber so sehr ich mich auch bemühe, ich kann nicht einen einzigen Bericht finden, der rundum begeistert vom Fire Phone ist.

Die allermeisten meckern über den Preis und viele über die Mittelmäßigkeit der Hardware; wobei das ja eher übertrieben ist. Die Hardware ist gar nicht mal so schlecht und den meisten Anwendern geht das in der täglichen Nutzung eher am Arsch vorbei.

Auch ich gehe davon aus, dass das Teil - genau so wie die Fire Tablets - eher unterdurchschnittlich gekauft wird, auch wenn uns Amazon natürlich wieder das Gegenteil erzählen wird.

Für eines ist das Teil aber gut, denn es zeigt uns etwas ganz deutlich. Das, was es uns zeigt ist dann wieder nicht so gut - aber auch das geht denn allermeisten Menschen deutlich am Arsch vorbei.

Es zeigt uns, wie sehr wir uns innerhalb von nur ein paar Jahren von zwei Firmen abhängig gemacht haben und uns täglich immer weiter abhängig machen.

Amazon verwendet für die Fire Dinger einen eigenen Android Fork und zwar in der Variante, die Google ja so gar nicht gerne sieht.

Jeder darf sich Android forken, wenn man es aber zu mehr als dem nackten Telefonieren und SMS verschicken auf einem Telefon verwenden will, dann muss man Googles ziemlich engen und starren Regeln folgen - andernfalls fallen eine Menge Funktionen und Layer weg; der Play Store oder Maps sind dabei nur die Spitze des Eisberges.

Ja, innerhalb Chinas sieht das ein wenig anders aus; da sind die allermeisten Google Dienste aber eh blockiert oder nur sehr verkrüppelt vorhanden und es gibt sehr gute lokale Alternativen. Dort gibt es größere Forks, die ohne diese Google Dinge auskommen.

In der westlichen Welt - um das jetzt mal so plump auszudrücken - funktioniert das einfach nicht. Es gibt nicht einen einzigen ‘gescheiten’ Fork, der es auf ein Telefon geschafft hat, das sich wirklich verkauft und nicht doch Googles Regeln folgt.

Nur um das kurz klar zu stellen: CyanogenMod hält sich an diese Regeln; von Haus aus kommt es mit diesen ganzen Google Dingen und man kann kein ‘offizielles’ Smartphone mit einer abgespeckten CyanogenMod Version ohne Google Dinge kaufen.

Wir haben also die Wahl zwischen Google und Apple. Und das war es dann auch schon. Ja, es gibt noch BlackBerry und Windows Phone und die 0,0003 Prozent anderer Dinge - aber über all die brauchen wir uns nun wirklich nicht zu unterhalten.

Das ist unterm Strich also genau so, wie das US Parteiensystem; Rot oder blau und im Endeffekt schenken die sich eh nichts.

Das Fire Phone verzichtet auf Google und kommt mit Nokias HERE und eigenem Store daher.

Und genau da liegt das Problem.

Wir sind es so dermaßen gewöhnt, was wir vermeintlich für umsonst von Google und Apple geboten bekommen, man kann es schon verwöhnt nennen.

Und wenn nicht mal Amazon dagegen anstinken kann, dann macht uns das etwas ganz deutlich.

Zumindest sollte uns das etwas deutlich machen.

Wir haben ein Problem. Eines, das wir lieber nicht sehen wollen und hinter doofem Geplänkel über Preise und Hardware verstecken.

Wir sind abhängig. Wir haben uns ausgeliefert. Und zwar zu so einem Grad, der es selbst einer Firma wie Amazon anscheinend unmöglich macht, auf Augenhöhe zu konkurrieren. Ach was, die können ja nicht mal auf Kniehöhe konkurrieren.

Ich träume täglich davon, eine Firma zu gründen, die in Deutschland hergestellte sichere und gute Hard- und Software herstellt; ein ‘deutsches’ System auf ‘deutscher’ Hardware - in Deutschland geschrieben und zusammengebaut.

Weil wir so etwas dringend brauchen.

Und es wird ein ewiger Traum bleiben. Weil wir keine Chance haben, weil wir den Anschluss so dermaßen verpasst haben.

Wir haben den beiden das Spielfeld so dermaßen überlassen, dass wir schon bei dem lauten Gedanken an die Farbe unserer möglichen Trikots ausgelacht würden; zu Recht.

Dieser überteuerte Einkaufswagen mit SIM Karte ist kein Flop - es ist ein elektronisches Mahnmal.

Zumindest sollten wir es als solches sehen …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloomberg: iPhone 6-Produktion läuft an

dev-iphone6Die Nachrichtenagentur Bloomberg hat sich zum Start der iPhone 6 Produktion geäußert und ihre Wetten platziert. Nach Angaben des Branchen-Insiders Tim Culpan hat Apple die Vorbereitungen für den Fließbandstart abgeschlossen und wird die Fertigung der nächsten iPhone-Generation Anfang Juli aufnehmen. Bloomberg bestätigt damit einen Bericht der “Taiwanese Economic [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schweizer Banken verzichten (noch) auf Nutzung der Touch ID

Mit iOS 8 wird Apple den Fingerabdrucksensor Touch ID für externe Entwickler öffnen. In Zukunft können so sämtliche Programme die Fingerabdruck-Authentifizierung für das Anmelden an Dienste oder das Entsperren von Daten verwenden. Während erste Finanz-Dienstleister wie PayPal bereits die Implementation der Touch ID angekündigt haben, verzichten Schweizer Banken im Moment noch auf die Nutzung des Fingerabdruckes für das Login.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini mit Touch ID aufgetaucht

Dass Apple wohl sämtliche Produkte der iOS-Familie mit dem Fingerabdrucksensor Touch ID ausstatten wird, gilt als so gut wie sicher. Nun veröffentlichte ein Blogger aus Taiwan ein Foto, das unter anderem das iPad mini mit Touch ID zeigt.

Bei dem auf diesem Bild dargestellten iPad mini soll es sich um die dritte Generation der Modellreihe drehen. Neben diesem Apple-Tablet ist aber ebenso ein iPhone 6 und ein 9,7-Zoll iPad zu erkennen. Beide Apple-Geräte verfügen ebenso über den Sensor, mit dem der Bildschirm bequem entsperrt werden kann.

iPad mini mit Touch ID

Wir sind bereits gespannt, welche Produkte uns noch in diesem Jahr von Apple erwarten werden. Im Herbst 2014 ist die nächste Keynote zu erwarten, auf der der IT-Konzern aus Cupertino wohl die nächsten Highlights enthüllen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OneDrive: Mehr Gratis-Speicher, massive Preissenkung, 1TB für Office 365

OneDriveAdmiralCollection_web

Microsoft hat seine Speicherpreise für seinen Cloud Dienst OneDrive gesenkt.

Nachdem Google schon vor einiger Zeit die Preise senkte zieht nun Microsoft nach. Jeder OneDrive Kunde erhält gratis 15 GB Speicherplatz (vorher 7 GB) und kann für 1.99$ pro Monat auf 100 GB aufstocken.

200 GB Speicherplatz kosten 3.99$. Kunden von Office 365 erhalten ab sofort 1 Terrabyte Speicher zu ihrem Office Abo.


Die massiv günstigeren Cloud Speicherpreise müssten Dropbox langsam weh tun. Als einer der einzigen hält Dropbox seine Preise noch hoch und hat bisher nicht auf die Preissenkungen von Google und Microsoft reagiert.

Apple seinerseits hat an der WWDC angekündigt, ab Herbst sein iCloud Drive anzubieten. Dabei werde die Preise ähnlich tief liegen wie bei Google und Microsoft. (via Microsoft)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touch-ID als fester Bestandteil der künftigen iDevices

Das iPhone 5s wurde als erstes Gerät mit ihm ausgestattet und in Zukunft werden viele weitere Modelle folgen. Die Rede ist natürlich vom Fingerabdrucksensor! Die Marschroute ist klar, Apple wird den Touch-ID-Button verbessern und diesen auch in dem neuen iPhone 6 verarbeiten. Sowohl in dem 4,7“- , als auch im 5,5“-Modell. Neben den Smartphones bezieht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Acidlab Drumatrix - Hardware Drummachine

Nach dem großen Erfolg des Miami-Drumcomputers, der sich Rolands TR-808 zum Vorbild genommen hat, bringt Acidlab mit dem Drumatrix nun einen weiteren analogen Schlagzeug-Synthesizer heraus. Das Gerät basiert größtenteils auf der TR-606, nennt allerdings eine ganze Reihe zusätzlicher Klangparameter sein eigen. Alle Instrumente des Originals wurden implementiert, im Einzelnen Bassdrum, Snare, zwei Toms, geschlossene und offene Hi-Hat sowie eine Cymbal. Ergänzend gibt es eine Bassdrum, Snare und einen Rimshot von der TR-808 sowie einen Handclap-Sound ähnlich des Boss DR-110 zu entdecken. ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive und Bono im Gespräch über das RED-Projekt

Der U2-Sänger Bono hat Apple am vergangenen Wochenende auf dem Cannes Lions Festival eine mangelnde Unterstützung für seine AIDS-Kampagne vorgeworfen. Auf einem Interview mit Apples Design-Chef Jony Ive kam er in überraschend kritischen Tönen auf das bereits seit 2006 bestehende gemeinsame Fundraising-Projekt “The Global Fund” zur Bekämpfung von AIDS zu sprechen. Der Verlauf wurde von AdWeek zusammengetragen.

marc-newson-bono-jony-ive

Bono würdigte Apple einerseits als den größten Sponsor seines RED-Projekts, kritisierte den Konzern aber für die Art und Weise, wie er die Fundraising-Aktion umsetzt. Apple habe insgesamt 75 Millionen Dollar eingebracht, im April wurden 70 Millionen gemeldet. Wenn es aber darum geht, das gemeinnützige Anliegen hervorzuheben, tue sich Apple allzu schwer und verhalte sich zu zurückhaltend, um die Maßnahme hinreichend gut zu platzieren.

Der Musiker brachte zur Veranschaulichung ein iPad mit einem RED Smart Case zum Vorschein, auf dem das RED-Logo nur auf der Innenseite zu sehen war, das heißt vollkommen versteckt bleibt, wenn das iPad in dem Case steckt.

Jony Ive konnte Bonos Kritik nicht so recht verstehen und verwies darauf, dass Apple RED in mehreren Produkten beworben. Apple stehe voll und ganz hinter der Projektidee.

Bonos Kritik kam überraschend, auch im Vergleich zu seinen sonst so positiven Worten über Apples Beitrag. Im vergangenen Jahr gab es bereits schon einmal einen gemeinsamen Auftritt von Bono, Ive und dem Designer Mac Newson, um eine Spendenauktion vorzustellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

All Reader.

Professionelle Hilfe auf Ihrem iPhone, iPad und iPod, die Ihnen erlaubt, praktisch jeden Dateityp direkt über Ihr Gerät zu lesen: PDF, DJVU, DOC, XLS, PPT, TXT, Bild, Videodateien, egal ob es sich um wichtige Dokumente, Bücher, Lehrmaterial oder Notizen handelt; oder Sie können sich einfach nur Bilder und Videoclips ansehen.

*Unterstützte Formate*
PDF, DJVU, DOC, XLS, PPT, TXT, Bild, Video

*Dokumente lesen*
-30x Zoom
-Dokumentvorschau
-Auto/Benutzer-Modus
-Auto Zoom
-PDF HYPERLINKS
-Textsuche
-Horizontale Passung
-Vertikale Passung
-Doppelseite
-Buch blättern
-Inhaltsverzeichnis
-Seite in Text umwandeln
-Zum Dokument
-Bearbeiten
Markieren
Zeichnen
Text schreiben

-Unterstützt Hoch- und Querformate
-Rotationssperrfunktion
-Abschalten der Bildsperrfunktion
-Einfache Seiten- und Dokument-Navigation
-Fähigkeit Lesezeichen, Lesezeichen-Editor zu kreieren

*Datei-Manager*
-Dokumente sortieren/löschen
-Mit dropBox synchronisieren
-Lieblingsdateien
-Neue Dateien
-Zur Mail senden
-Dokument drucken

*Dokumente herunterladen*
-Eingebauter, vollfunktionsfähiger Internet Browser
-Dokumente via Wi-Fi vom Computer zum Gerät und vom Gerät zum
Computer herunterladen
-Unterstützt itunes Dateifreigabe
-Herunterladen und Speichern von Dokumenten von E-Mail/ Mail-Agenten/
Safari und sozialen Netzwerken

*Weitere Funktionen*
-Lesezeichen-Bedienfeld
-Schnell-Herunterladen Taste
-App-Passwort einstellen
-Schnell Browserverlauf, Verlauf von heruntergeladenen Dateien/Lesezeichen
löschen

*Zusätzliches*
-Einfache App-Navigation
-Unterstützt Retina Display
-Unterstützt iOS 6.1

Unterstützte Geräte: iPhone 3Gs/4/4S/5, iPod Touch 4/5, alle iPad
Generationen

Download @
App Store
Entwickler: Wylsacom Waytt
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Kampf um die Cloud: Mehr Speicher, niedrigere Preise bei Microsoft OneDrive

Microsoft zieht nach: Nachdem Apple und Google die Preise für ihre Online-Speicher gesenkt haben, bietet auch Microsoft für sein OneDrive günstigere Konditionen und mehr kostenlosen Speicherplatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZEZ: verrücktes Match-3-Puzzle reduziert

Rund ein halbes Jahr ist es her, dass wir euch in diesem Artikel das witzige Match-3-Puzzle ZEZ (AppStore) von Indie-Entwickler Artbit Studios vorgestellt haben.

Zum Release des Titels Anfang des Jahres handelte es sich noch um ein Free-to-Play-Spiel, das kostenlos aus dem AppStore geladen werden konnte und IAPs für eine virtuelle Währung beinhaltete. Diese wurden – abgesehen von einem Coin-Doubler für 0,89€ – im Mai komplett entfernt, also von Freemium auf Premium umgestellt. Der Preis wurde auf 2,69€ gesetzt. Bis vor wenigen Stunden. Denn erstmals seit der Umstellung des Geschäftsmodells wurde der Preis nun gesenkt – auf 0,89€.

Übrigens: wer die Universal-App bereits vor der Umstellung gratis geladen hat, kann die neue Version des Spieles kostenfrei updaten und erhält so die Vollversion des Spieles für lau – auch nicht schlecht, oder…?

ZEZ Match-3-PuzzleIm Spiel geht es darum, eine boxende Katze in 60 Sekunden zu einem möglichst erfolgreichen Höhenflug zu verhelfen. Denn je höher du kommst, desto höher fällt natürlich dein Score aus. Höhe gewinnst du durch das schnelle Kombinieren von Fischen in Match-3-Manier am unteren Bildschirmrand. Witzig und actionreich gemacht kommt ZEZ (AppStore) im AppStore auf gute 4,5 Sterne.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reduzierte Mac-Apps: Sonic, BioShock, TuneSpan & mehr

Heute gibt es mal wieder einige Angebote für den Mac. Die besten reduzierten Apps fassen wir kurz zusammen.

Sonic and SEGA All-Stars RacingSEGA Superstars Tennis (Mac Store-Link): Das im Oktober 2013 erschienene Spiel wird jetzt erstmals für nur 3,59 Euro angeboten. Bisher verlangten die Entwickler mindestens 4,49 Euro und maximal 13,99 Euro. Wie der Name schon aussagt, werdet ihr mit bekannten SEGA-Helden Tennis spielen. Sonic oder auch Dr. Eggmann verfügen dabei über einzigartige Schlagvarianten, um so den Gegnern in verschiedenen Modi besiegen zu können. Zur Installation wird 1,87 GB freier Speicherplatz und mindestens OS X 10.7.5 benötigt.

Sonic & SEGA All-Stars Racing (Mac Store-Link): Mario Kart werden wir auf iOS und OS X vermutlich nie spielen können. Wer eine Alternative sucht, sollte heute Halt bei Sonic & SEGA All-Stars Racing machen. Der Kaufpreis ist ebenfalls erstmals auf 3,59 Euro gesunken. Mit Sonic und 20 weiteren SEGA-Charakteren steigt ihr ins Auto und fahrt auf verschiedenen Strecken und Städten um die Wette. Mit kleinen Power-Ups wird das Spiel aufgewertet, auch ein Online-Duell gegen Freunde ist möglich. Aktuell gibt es im Schnitt viereinhalb Sterne für das SEGA-Spiel. Vorausgesetzt wird OS X 10.8.2 und 4,12 GB freier Speicherplatz.

BioShock & BioShock 2: BioShock (Mac Store-Link) ist ein Action-Spiel, das in der Stadt Rapture spielt. BioShock führt einem mitten in ein Uterwasser-Utopia, das komplett aus dem Ruder zu laufen scheint. Das Gameplay ist nicht nur fesselnd, sondern auch witzig und furchterregend. Derzeit fährt das Abenteuer eine Wertung von viereinhalb Sternen ein, wer es etwas aktueller möchte, wirft einen Blick auf den Nachfolger.

Auch Bioshock 2 (Mac Store-Link) spielt in der Ruinenstadt Rapture, in der Eleanor sehnsüchtig auf unsere Rückkehr wartet. Zehn Jahre nach den Ereignissen von Bioshock ist Rapture in die Hände einer Kollektivisten-Sekte geraten, die versuchen Eleanor in einen gentechnisch veränderten Messias zu verwandeln. Genau das müssen wir natürlich verhindern. Die durchschnittliche Bewertung liegt hier bei guten viereinhalb Sternen – achtet vor dem Download aber auf die Systemanforderungen.

Drei nützliche Mac-reduziert

TuneSpan (Mac Store-Link): Wer eine große iTunes-Bibliothek verwaltet sollte sich TuneSpan ansehen. Das Programm ermöglicht die Auslagerung von Daten auf mehrere Festplatten oder Computer. Dabei ist es egal ob ihr einzelne Lieder, komplette Wiedergabelisten, Videos oder Musik transferiert – auch ist das Zurücksetzten in den Urzustand möglich. Was mit iTunes nicht funktioniert, kann mit dem aktuell reduzierten TuneSpan umgesetzt werden. Der Kaufpreis ist von 13,99 Euro auf 1,79 Euro gefallen.

PDF Compressr (Mac Store-Link): Der Name ist Programm. Mit diesem kleinen Tool lassen sich PDF-Dateien in der Dateigröße verkleinern. So könnt ihr beispielsweise die Auflösung des Dokuments verringern, um auch so die Dateigröße schrumpfen zu lassen. Kostet heute nur 1,79 Euro.

Candy Apple (Mac Store-Link): Candy Apple ist ein Grafik-Tool für Vektor-Grafiken. Das Tool ist umfangreicher als die Bearbeitungsoptionen in Vorschau, aber deutlich schlanker als Photoshop oder Pixelmator. Zudem könnt ihr auf über 130 Filter und Effekte zurückgreifen, auch die Ebenenbearbeitung wird unterstützt. Candy Apple ist 3,6 MB groß und kostet statt 15 Euro nur noch 1,79 Euro.

Der Artikel Reduzierte Mac-Apps: Sonic, BioShock, TuneSpan & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hüllenpoker

Immer wenn ein neues iPhone kommt, geht der Hüllenpoker los. Jeder will als erstes seine Hüllen an den Start bringen. Fraglich natürlich, ob diese später dann auch 100% passen. Wir haben da ja in der Vergangenheit so unsere Erfahrungen mit gemacht. Zahlreiche namhafte Hersteller kündigen jetzt entsprechende Hüllen für gleich zwei neue iPhone Modelle an. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings Activité: Traditionelle Uhr als hochmoderner Fitnesstracker

iconWithings setzt sich mit dem Fitnesstracker Activité auf traditionelle Werte: Eine klassische und hochwertig gefertigte Armbanduhr, die mit modernsten Sensoren ausgestattet ist. Von der Funktionsweise her unterscheidet sich die für den Herbst angekündigte Armbanduhr zunächst nicht von gewöhnlichen Fitnesstrackern oder Schrittzählern. Withings hat mit dem Pulse ja [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OneDrive: Microsoft erhöht auf 15 GB kostenlosen Online-Speicher

Um die Attraktivität des hauseigenen Online-Speichers OneDrive zu erhöhen, hat Microsoft die kostenlose Kapazität von 7 auf 15 GB erhöht. Abonnenten von Office 365, das monatlich ab 7 Euro zu Buche schlägt, können zudem nun 1 TB Speicherkapazität in der Microsoft Cloud nutzen. Zu guter Letzt wurden auch die Preise für Speichererweiterungen massiv gesenkt. Zusätzliche 100 GB kosten nur noch 1,9 ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erfolgloses Surface Pro 3: Microsoft lockt MacBook-Air-Besitzer mit bis zu 650 Dollar Eintauschprämie

Microsoft hofft wieder einmal auf wechselwillige Apple-Kunden und bietet MacBook-Air-Besitzern bis zu 650 US-Dollar, wenn sie ihr Apple-Notebook abgeben und sich für ein Surface Pro 3 entscheiden.Damit würde das kleinste derzeit erhältliche Surface Pro 349 Dollar Aufpreis kosten, ein Surface mit Core i3 nur 149 Dollar. Letzteres ist allerdings noch nicht erhältlich. Normalerweise kostet das kleinste Surface 3 Pro 799 und das größte Modell 1299 US-Dollar.Letztes Jahr bot Microsoft ein ähnliches Programm an, wollte aber iPads haben. Für das Apple-Tablet erhielten Kunden eine Gutschrift von ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2Ks Sid Meier’s Civilization® Revolution™ 2 für iOS erscheint am 2. Juli

Pressemitteilung Führen Sie in der Fortsetzung eines der beliebtesten rundenbasierten Strategiespiele Ihre Zivilisation zu wahrer Größe – exklusiv auf Mobilgeräten. New York, M&#...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

39% off Decibel

Decibel is an audio player tailored to the particular needs of audiophiles. Using a custom audio engine, Decibel provides the highest possible playback quality for audio files sampled at all bit depths. With support for all popular lossless and lossy audio formats: FLAC,Ogg Vorbis, Musepack, WavPack, Monkey’s Audio, Speex, True Audio, Apple Lossless, AAC, MP3, MOD, DSF, DSDIFF, WAVE and AIFF, your entire music library has the potential to be transformed.”

Purchase for $19.99 (normally $33) right here at Mac App Deals Exclusives.

OFFER EXPIRES JULY 4th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech UE Boom: Cooler Bluetooth-Speaker für 149 Euro – unser Favorit (Update)

Der Favorit der Redaktion – alle vier Crew-Mitglieder haben den Logitech UE-Boom im Einsatz – gibt es heute im Angebot.

 Logitech UE Boom

Update am 24. Juni: Als ich gerade nachgesehen habe, ob die anderen Farben mittlerweile auch etwas günstiger sind, habe ich gesehen, dass die schwarze UE Boom noch einmal 3 Euro günstiger ist und nur noch 179 Euro (-30 Euro an der Kasse = 149 Euro) kostet. Ein Spitzenpreis!

Selten hat uns ein Bluetooth-Lautsprecher für iPhone und iPad so viel Freude bereitet wie der Logitech UE Boom. In der appgefahren-Redaktion ist er gleich vier Mal vertreten und wird auch immer wieder mit einem seiner Kollegen gekoppelten, um den doppelten Sound zu erzeugen. Heute bekommt ihr den UE Boom fast 50 Euro unter dem Vergleichspreis.

Im Angebot ist die schlichte schwarze Version des Bluetooth-Lautsprechers für 152 Euro (Amazon-Link). Wundert euch nicht, dass zunächst 182 Euro angezeigt werden – im letzten Bestellschritt werden weitere 30 Euro automatisch abgezogen. Wir könnten uns durchaus vorstellen, dass das Angebot nicht besonders lange gilt.

Der Logitech Ultimate Ears Boom ist mit einer Höhe von 18 Zentimetern und einem Durchmesser von 6,5 Zentimetern wirklich sehr portabel. Dafür sorgt auch das geringe Gewicht von nur 538 Gramm, die Bluetooth-Anbindung und der integrierte Akku, der laut Angaben von Logitech bis zu 15 Stunden halten soll. Selbst wenn man hier bei hoher Lautstärke nur auf 10 Stunden kommt, sollte das für einen Ausflug an den See oder einen Nachmittag im Garten immer noch mehr als ausreichend sein. Zudem: Spritzwassergeschützt ist der UE Boom auch noch.

Was wir ganz sicher sagen können: Das Ding ist trotz seiner kompakten Größe wirklich laut und klingt auch noch gut. Ich persönlich möchte den UE Boom jedenfalls nicht mehr hergeben – und das ist ohne Zweifel das beste Argument, das ich nennen kann. Ein ausführliches Review in englischer Sprache seht ihr im folgenden Video.

Video-Bericht: Logitech UE Boom

Der Artikel Logitech UE Boom: Cooler Bluetooth-Speaker für 149 Euro – unser Favorit (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wallpaper-App für OS X: Behance sorgt für die optimale Abwechslung auf dem Schreibtisch

Viele Nutzer legen einen großen Wert auf die Auswahl vom Hintergrundbild. Apple selbst stellt hierzu in OS X diverse unterschiedliche Wallpaper zur Verfügung, die sich allesamt wirklich sehen lassen können und über eine hohe Qualität verfügen. Doch irgendwann ist auch hier das Kontingent erschöpft, sodass zwangsläufig die Suchmaschine bedient werden muss, um neue Motive finden zu können. Mit der kostenlosen Mac App Behance wollen wir euch nun ein innovatives Tool vorstellen, mit dem Ihr dies ab sofort nicht mehr tun müsst.

Die Gratis-App Behance sorgt dafür, dass Ihr stets mit ausreichend Wallpapern ausgestattet seid. Zudem integrierten die Entwickler die Option, dass sich die Bilder auf Wunsch automatisch austauschen. Auf Knopfdruck stellt es somit überhaupt kein Problem dar, ein neues Wallpaper einzurichten, das sich zudem perfekt an die aktuelle Auflösung des Mac-Displays anpasst.

Behance

So wählt Ihr die Wallpaper aus

Sämtliche Hintergrundbilder werden in den verschiedenen Kategorien archiviert, die sich bequem mit einem Mausklick aufrufen lassen. Es handelt sich dabei um Werke von Künstlern, von deren Qualität die Redaktion im Test der kostenlosen Software bereits vollends überzeugt wurde. In den Einstellungen von Behance könnt Ihr zudem auswählen, in welchen Intervallen das Wallpaper gewechselt werden soll. Zur Auswahl stehen stündliche, tägliche oder auch wöchentliche sowie monatliche Optionen. Im Zufallsmodus werden euch zudem stets Wallpaper eingerichtet, die ohne eure Einstellungen ausgewählt werden.

Die kostenlose App Behance findet Ihr gratis im Mac App Store. Das Tool ist gut 10 MB groß und setzt mindestens OS X 10.8 voraus. Wir raten allen OS X Nutzern zu einem kurzen Test, die sich gerne ein wenig Abwechslung bei der Gestaltung vom Schreibtisch wünschen. Hier geht es zum Download der Software.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stylisches Puzzlespiel “Love Connection” erzählt die Liebesgeschichte zweier Blöcke

Während es im Puzzle-Plattformer Thomas Was Alone (AppStore) um Freundschaft geht, dreht sich im am vergangenen Wochenende erschienenen Genre-Kollegen Love Connection. (AppStore) nun alles um die Liebe. Der Download kostet 0,89€.

In mehr als 40 Leveln erzählt das Spiel die Liebesgeschichte eines gelben Klötzchen. Damit diese mit Happy End ausgeht, ist es nun deine Aufgabe, ihn auf der Suche nach seiner geliebten Frau zu helfen, indem du sie wieder zueinander führst.

Dafür gilt es, ihm (und anderen Weggefährten) den Weg durch die verwinkelten Umgebungen voller Hindernisse, Umwege und mehr zu lotsen. Das ist aber wahrlich nicht einfach, denn die verschiedenen Charaktere blockieren sich sich mit ihren Pfaden auch noch selber, denn jedes Feld kann nur von einem Helden benutzt werden, färbt sich dann in dessen Farbe ein. Hilfreich sind hier Brücken, wo sich zwei Wege kreuzen können.

Die Pfade werden dabei einfach mit dem Finger aufs Display gezeichnet, indem du von den “Helden” bis zum Ende eine durchgehende Linie malst. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse auf dem iPhone-Display ist die Steuerung allerdings etwas fummelig. Hier hilft aber eine Lupenfunktion bei kniffligen Situationen. Eine iPad-Unterstützung gibt es leider nicht, hier darf der Entwickler gerne Abhilfe schaffen.

Bis auf diese Schwächen präsentiert sich Love Connection. (AppStore) als ein sehr stylisches Puzzlespiel in bekannter Art und grafisch toller Umsetzung.
Love ConnectionLove Connection Puzzle

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwerkraft: Wunderschönes Weltraum-Puzzle aus deutscher Entwicklung

Es gibt sie doch noch, die Perlen im App Store. Kleine Spiele, die einfach Spaß machen. Schwerkraft zählt genau in diese Kategorie.

Schwerkraft 2 Schwerkraft 1 Schwerkraft 4 Schwerkraft 3

Schwerkraft (App Store-Link) macht Spaß. Denn diese Schwerkraft ist nicht nur für uns nützlich, sondern auch für Max. Der musste feststellen, dass die wunderschön leuchtenden Sterne plötzlich verschwunden sind. Nur zusammen mit eurer Hilfe und der Schwerkraft kann der kleine rote Mond seine Sterne wiederfinden.

Bei Schwerkraft handelt es sich um eine App aus deutscher Entwicklung, seit letzter Woche lässt sich das Spiel als Universal-App auf iPhone und iPad laden. Die Kosten belaufen sich auf 1,79 Euro, was eine faire Marke ist. Immerhin verzichtet das Spiel auf Werbung sowie In-App-Käufe und bietet insgesamt 70 Level.

Wie genau Schwerkraft funktioniert, hat man schon nach den ersten beiden Level verstanden. Durch einfache Fingertipps kann man die Schwerkraft der Planeten aktivieren und deaktivieren, um den kleinen Max durch die Gegend fliegen zu lassen. Das macht man am besten so gezielt, dass man alle im Level verteilten Sterne aufsammelt.

Im Laufe der Zeit wird Schwerkraft natürlich immer anspruchsvoller. Man muss mehrere Planeten gleichzeitig antippen oder auf schwarze Löcher aufpassen. Am Ende hat man nur mit dem richtigen Timing eine Chance, zum Ziel zu gelangen. Mal muss man dabei schnell sein, mal braucht man Geduld. Schwerkraft ist wirklich abwechslungsreich gestaltet.

Loben müssen wir auf jeden Fall das tolle Design. Schwerkraft ist simpel und einfach gestaltet, lässt aber auch die vielen bunten Facebook-Buttons und Popups weg, die uns sonst bei anderen Spielen nerven. Keine Frage: Diese Neuerscheinung gefällt uns ausgesprochen gut. Falls ihr vor dem Kauf einen Blick auf das Gameplay werfen wollt, könnt ihr das in unserem kleinen Trailer tun.

Lediglich Nutzer eines iPhone 4 oder iPod touch der dritten oder vierten Generation sollten mit dem Download der App ein wenig warten. Wie die Entwickler berichten, kommt es auf diesen Geräten zu Grafik-Fehlern, die in Kürze mit einem Update behoben werden.

Trailer: Schwerkraft für iPhone & iPad

Der Artikel Schwerkraft: Wunderschönes Weltraum-Puzzle aus deutscher Entwicklung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtual City (Full)

Wenn die Weltherrschaft etwas für Sie ist, dann ist Virtual City der großartiger Stadtsimulator, um loszulegen. Bauen Sie Ihre eigene Stadt und verwalten Sie sie. Jobs sind die Klappstecker der Wirtschaft – als Bürgermeister müssen Sie alles daran setzen, dass die Industrie läuft. Treiben Sie die Wirtschaft der Stadt an, indem Sie Transportrouten bilden und öffentliche Verkehrsanbindungen ausbauen. Erkunden Sie fünf Staaten auf der US-Karte und finden Sie das perfekte Gleichgewicht zwischen den Hauptfaktoren Ihres Erfolgs: Zeit, Einkommen, Umwelt, Einwohner und Zufriedenheit. Lassen Sie Ihre Traumstadt zum Paradies für Ihre Bürger werden!

● 50 Anspruchsvolle Levels mit den 5 Einstellungen Colorado, Kalifornien, Michigan, Montana und New York
● 18 Unterschiedliche Auftragsszenarien
● Über 50 Gebäudearten
● 25 Warenarten zum Transportieren und Handeln
● 7 Produktionsketten zum Kontrollieren
● 16 Spezialziele
● Einige Dutzend Upgrades und freischaltbare Gebäude
● Unterstützt Game Center
● Unterstützt iPhone 5 Retina Display

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off Pins

Pins keeps all your bookmarks in one place! Pins is the easy and beautiful bookmarks manager your Mac: it is the organized, taggable, searchable, syncable, shareable, visual library for all your needs.”

Purchase for $9.99 (normally $20) at MacUpdate Promo

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touch ID-Familie wird erweitert

ipad6

Wie nun bekannt geworden ist, soll nicht nur das iPad Air 2 mit einem Touch-ID-Sensor ausgestattet werden sondern auch das iPad mini. Viele Analysten haben nicht daran geglaubt, dass Apple auch das kleinere iPad mini mit dieser doch etwas exklusiveren Technologie ausstatten wird. Wahrscheinlich wird sich sonst beim iPad mini nur wenig tun. Auf einem Bild wir sehr gut gezeigt, wie die neuen Modelle aussehen sollen.

Derzeit ist man sich allerdings noch nicht sicher, ob es sich hierbei um Fakes handelt oder ob wir hier wirklich mit echten Produkten seitens Apple konfrontiert werden. Im Gesamten gesehen können wir uns aber sehr gut vorstellen, dass Apple genau diese Features für die Kunden zur Verfügung stellt. Auch die Öffnung der Touch-ID-Schnittstelle für Entwickler deutet auf eine weite Verbreitung hin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das 4,7"-, als auch das 5,5"-Modell des iPhone 6 soll nun doch zeitgleich auf den Markt kommen

Während zunächst vieles danach aussah, als sollten die beiden diesjährigen neuen iPhones zu unterschiedlichen Zeitpunkten auf den Markt kommen, deutet nun immer mehr daraufhin, dass der Verkaufsstart wohl doch gemeinsam erfolgen wird. So reihen sich nun auch die Kollegen von Bloomberg, in die Riege derer ein, die sowohl das 4,7"-, als auch das 5,5"-Modell für den September erwarten. Die Massenproduktion soll demnach im kommenden Monat anlaufen. Urpsrünglich wurden Probleme bei der Akkulaufzeit und der Produktion des Displays als mögliche Faktoren ausgemacht, wonach das 5,5"-Modell erst einige Wochen nach der 4,7"-Variante auf den Markt kommen könnte. Nun könnte es also doch anders kommen, auch wenn die Verfügbarkeit des größeren Modells zunächst vermutlich unter der des kleineren liegen dürfte.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter für iOS unterstützt nun auch animierten GIFs

Twitter hat der iOS App gestern ein neues Update spendiert und zieht mit der Desktop-Anwendung nun gleich. Wer das neuste Twitter-App-Update auf dem iPhone oder iPad installiert, der kann ebenfalls auf animierten GIFs in der Timeline setzen. Das Update trägt die Versionsnummer 6.8 und ist ab sofort im App Store als Download verfügbar.

Twitter 6.8 Update: Neuerungen

Twitter Update

Die ausgewählten GIFs werden in MP4-Videos umgewandelt, was der kleine Haken an der ganzen Sache ist. Im Rahmen der Updatebeschreibung wird zudem auf die Weltmeisterschafts-Timeline hingewiesen. Neben den Tweets aus dem eigenen Netzwerk, findet ihr alsbald auch Einträge von Teams, Spielern, Trainern, der Presse, von Spielorten und Promis wieder. Desweiteren kann während eines Spiels auch ein Blick hinter die “Kulissen” geworfen werden.

“Sieh Tweets über das Spiel von Teams, Spielern, Trainern, der Presse, den Spielorten und Promis sowohl innerhalb als auch außerhalb des Stadions.”, heißt es weiter.

Ein neues Android-Update der Twitter App ist bisher noch nicht erschienen. Wir wünschen euch viel Spaß mit dem neuen Twitter App Update.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Surface Pro 3: Microsoft fischt im Apple-Gewässer

Das kommt uns ziemlich bekannt vor. Microsoft bietet speziell für Apple-Nutzer eine Umsteigemöglichkeit an, um vom MacBook zum neu vorgestellten zu springen. Bereits letztes Jahr hat Microsoft die iPad-Anwender mit einem ähnlichen Programm angelockt.

wpid Photo 201405231629131 Surface Pro 3: Microsoft fischt im Apple Gewässer

Der Zweck heiligt die Mittel: Auf das Ergebnis kommt es an, nicht, auf welchem Wege man es erreicht hat. Nach dieser Devise ködert Microsoft aktuell MacBook Air User in den USA. Wer seinen Apple-Laptop in Zahlung gibt, bekommt 650 Dollar für den Kauf eines 12 Zoll Surface Pro 3 gutgeschrieben, muss dann aber noch 149 Dollar drauflegen, um zum Preis des Gerätes, das eine Verquickung aus Tablet und Laptop darstellt, zu erreichen. Die Aktion kann nur in einigen Microsoft-Geschäften in den Staaten geltend gemacht werden.

Damit erhoffen sich die Redmonder einmal mehr die Verkäufe der eigenen Produkte anzukurbeln. Bereits mit dem Surface hatte Microsoft iPads in Zahlung genommen.

Surface Pro 3 im Vergleich zum MacBook Air.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

search.ch wird mobil und flach #srch14

Ende Mai durfte ich in Zürich an einem Event von Search.ch teilnehmen an dem uns Walter Schärer das neue, bald startende Search präsentierte.

Ich mag mich an meine Zeit früher im Büro erinnern da war search eine der meist besuchten Seite die ich täglich genutzt habe. Gute Datenbank dahinter aber in der Optik schon etwas sagen wir mal für damals hat es gepasst. Doch das Design ist schon etwas in die Jahre gekommen. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Seite die meist Besuchte in der Schweiz ist (einmal abgesehen von Facebook, Google und Co.).

search.ch wird mobil und flach #srch14

Das Redesign – mobile und Blogger first

Frei nach dem Motto «mobile und Blogger first» fand das Klassentreffen von Schweizer Bloggern und Social-Media Affinien statt. Damit setzten sie auf eine möglichst grosse Verbreitung in der digitalen Welt. Das gefällt uns Bloggern natürlich sehr, dass auch unsere Arbeit geschätzt wird.
Ein erster Schritt ist nun wie angekündigt online, die mobile Webseite von Search.ch. Aktuell noch in einer Beta Version, bei der auf ein komplett dunkles Theme gesetzt wurde. Zumindest der jeweilige Header und die links oben über die drei Striche aufgerufene Menüstruktur.
Vom Design her setzten sie auf das aktuell gebräuchliche «Flat Design» und ist an die jeweilige Smarpthone Display Grösse Angepasst. Was gleich auffällt ist das die Seite performant lädt und ihr somit gleich euren gewünschten Ergebnissen näher seid.

Das Telefon-Verzeichnis bietet vor allem uns Bloggern eine Neuigkeit. Wir durften das aufgebohrte Profil schon einmal etwas mit Links zu unseren Projekten, sowie einem Bild von uns füllen. Wenn ich den Walter an der Präsentation richtig verstanden habe, soll etwas in der Art auch später für ein jeden Eintrag möglich sein.

Viele kennen wie ich Search vor allem durch das Telefon-Verzeichniss, doch die Seite liefert noch viel mehr Inhalte:

  • Wetter
  • Karte
  • Fahrplan
  • Kino
  • Websuche
  • etc.

Dienste welche bis anhin meist im verborgenen blieben werden dank dem neuen, wie in einer App einklappbaren Menüstruktur einfacher zugänglich gemacht.

Ich bin mal gespannt wie sich die Seite weiter entwickeln wird und werde es natürlich fliessig verfolgen. Vor allem, weil immer wenn ich eine Telefonnummer suche, ich eh tel.search.ch automatisch ansteuer.

search.ch wird mobil und flach #srch14

Der ganze Event war auch sonnst extrem gelungen. Konnte ich doch viele mir noch nicht persönlich bekannte Blogger/Social-Media-Bekanntheiten auch mal im Real-Life kennen lernen. Dazu war nach der kurzen und knackigen Vorstellung auch genügend Zeit eingeräumt. So etwas finde ich sehr wichtig, den die Blogger Community sollte sich generell besser austauschen. Wer weiss, vielleicht gibts ja bald wiedermal ein Nachfolge Event und da hoffe ich doch dass es auch mit meinem Essen beim Apero danach klappt (ich nehme auf jedenfall nächstes mal wieder etwas selber mit).

Natürlich möchte ich es nicht verpassen, mich nochmals bei den Organisatoren @walterschaerer und @newlyswissed bedanken und natürlich den zusätzlich helfenden @sufranke,  @clipperli, @princessCH und dem @bloggingtom.

search.ch wird mobil und flach #srch14

search.ch wird mobil und flach #srch14

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: 4,7 und 5,5 Zoll Modelle sollen doch gemeinsam starten

Das große iPhone-Modell könnte doch gemeinsam mit dem 4,7-Zoll-iPhone 6 vorgestellt und verkauft werden, berichtet Bloomberg. Beide Geräte sollen ab nächsten Monat produziert werden, frühestens im September könnte Apple das iPhone 6 an Händler ausliefern.Zuvor gab es Berichte über Probleme mit Akku und Display beim großen iPhone 6. Deswegen gab es Spekulationen um einen verzögerten Start des großen iPhone 6, Apple würde dann im September oder Oktober zunächst das 4,7-Zoll-iPhone zeigen, erst ein paar Monate später könnte dann das 5,5-Zoll-Modell verkauft werden.Die Fertigung übernehmen ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

650 Dollar: Microsoft lockt MacBook Air Nutzer zum Kauf eines Surface Pro 3

Microsoft hat in den USA ein ganz spezielles Eintauschprogramm für gebrauchte Hardware aufstellen lassen: Für bestimmte Modelle des MacBook Air bietet der Hersteller bis zu 650 Dollar Ausgleich beim Kauf eines 12 Zoll großen Surface Pro 3, das es dann für nur 150 Dollar (kleinstes Modell) zu kaufen gibt.

surface_event4

Während der Vorstellung des Surface Pro im Mai (ab 799 Euro vorbestellen) hatte Microsoft dieses Gerät bereits mit dem MacBook Air verglichen. Mit dem Trade-In-Programm folgt nun eine noch direktere Kampfansage gegen den Hersteller aus Cupertino. Die Höhe des Ausgleichswerts beträgt maximal 650 Dollar, kann aber auch darunter liegen, je nach Modell und Zustand des eingetauschten MacBook Air.

Das Surface Pro 3 bringt nur 800 Gramm auf die Waage und ist 9,1 Millimeter dick. Es ist mit Windows 8.1 ausgestattet. Wer sich darauf einlassen möchte, kann sich an den nächstgelegenen Microsoft Store wenden.

Die Kampagne gilt bis Ende Juli 2014. Akzeptiert werden dabei allerdings nur funktionsfähige MacBook Air. Geräte mit Wasserschäden oder kaputten Bildschirmen werden von Microsoft nicht akzeptiert.

Mit der Kampagne betritt Microsoft allerdings kein Neuland. Schon im vergangenen September hat der Hersteller in einer ähnlichen Maßnahme beispielsweise 200 Dollar für den Tausch eines gebrauchten iPad gegen ein neues Surface angeboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Seitenmanager mit gutem Design-Update

Facebook Seitenmanager hat ein schönes und wichtiges Update erhaltet – spannend für Seitenbetreiber und Administratoren.

Das Design wurde komplett überarbeitet. Die neue Optik bringt deutlich mehr Übersicht. Das betrifft Eure gesamten Aktivitäten und Statistik-Verwaltungen. In der unteren Seite könnt Ihr die wichtigsten Buttons direkt erreichen.

Facebook Seitenmanager

Alle Postings lassen sich nun auch mobil dem jeweiligen Administrator zuordnen. Beiträge lassen sich aus der App heraus bearbeiten. Auch Direct Messages an Freunde, die Eure Beiträge kommentiert haben, sind möglich. Das Ganze startet bereits ab iOS 6 und lässt sich mit 47,1 MB prima unterwegs und natürlich kostenlos auf iPhone und iPad laden.

Facebook-Seitenmanager Facebook-Seitenmanager
(5282)
Gratis (uni, 47 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TuneSpan verteilt die iTunes-Bibliothek auf mehrere Festplatten

icon36Die Mac-App TuneSpan war anlässlich ihres Updates auf Version 1.2 erst vor wenigen Tagen Thema bei uns. Wer sich anlässlich dieses Artikels für die Anwendung interessiert hat, jedoch vor dem regulären Kaufpreis von 13,99 Euro zurückgeschreckt ist, bekommt jetzt seine Chance. Am heutigen Dienstag lässt sich TuneSpan für lediglich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype App: Fehlerhaftes Update sorgt für Kritik

Microsoft hat vor wenigen Tagen die Messenger-App Skype mit einem umfassenden Update auf Version 5.0 aktualisiert. Nutzer, die diese neue Version nun installiert haben, melden jedoch diverse Probleme, was die Verarbeitung von Push-Benachrichtungen und die fehlende Option für Sprachnachrichten betrifft.

Nachdem die Nutzer bereits aufgrund von Skype 5.0 Kritik meldeten, schob Skype recht schnell mit 5.1 eine weitere Version nach, doch auch diese sorgte bei Weitem nicht dafür, dass einzelne Funktionen grundlegend verbessert werden konnten. So konnten auch wir bereits feststellen, dass die aktuelle Skype-App unter anderem nicht immer zuverlässig Push-Benachrichtigungen bei einem klassischen Textchat ausgibt. Oftmals kommen Benachrichtigungen auf dem Display zum Vorschein, nach die Unterhaltungen bereits geführt wurden. Skype hat also nach wie vor mit massiven Problemen zu kämpfen.

Skype 5.0

Keine Sprachnachrichten möglich

Des Weiteren stehen noch immer nicht Sprachnachrichten zur Verfügung. Skype meldete sich bereits zu Wort und veröffentlichte den Ratschlag, die VoIP-Software lieber auf einem anderen System zu verwenden. Dies kann und sollte jedoch keine Lösung darstellen, mit der sich iPhone-Nutzer zufriedengeben sollten. Wir sind gespannt, ob Skype in Kürze wieder ein Update zur aktuellen Version nachschieben wird und bleiben natürlich für euch dran, was potenzielle Verbesserungen angeht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Stylus inkl. Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber

iGadget-Tipp: Stylus inkl. Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber ab 1.17 € inkl. Versand (aus China)

Die eierlegende Wollmilchsau unter den Stylus-Stiften.

Angesichts der Ausstattung mit Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber der ist der Preis der absolute Hammer!

Bei mehreren Anbietern hat man sogar die Möglichkeit, zwischen vier Farben zu wählen.

MacGyver wäre neidisch gewesen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Moscone Center: Google I/O in San Francisco

Google I/O
In dieser Woche ist es wieder soweit! Die seit 2008 järhlich stattfindende Google-Konferenz Google I/O findet ab Mittwoch, 25. Juni 2014 für zwei Tagen ihren Platz im Moscone Center in San Francisco. Auch in diesem Jahr dürfen wir uns mit Sicherheit wieder auf einige Neuigkeiten aus der Google-Welt freuen.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Keynote stehen vor allem tragbare Geräte – die so genannten Wareables. Experten vermuten, dass sich der Suchmaschinenriese auf die Smartwatch konzentrieren wird. Erste Smartwatches, welche mit Googles Betriebssystem ausgestattet sein werden, sind die LG G Watch und die Motorola Moto 360.

Eine Übersicht der letzten Jahre gibt es hier.

In der vergangenen Woche kamen darüber hinaus erste Gerüchte auf, dass neben Apple auch Google an einer Fitness-Plattform arbeitet – Plant Google einen HealthKit Konkurrenten? Die App soll hierbei alle Fitness- und Gesundheitsdaten aus unterschiedlichen Apps sammeln und bündeln.  Ob diese jedoch auch schon diese Woche vorgestellt werden kann ist sehr fraglich.

Der Beitrag Moscone Center: Google I/O in San Francisco erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umtauschaktion von Microsoft: Bis zu 650 US-Dollar für ein MacBook Air

Nachdem Microsoft bereits iPhones und iPads als Anzahlung beim Kauf eines Microsoft-Produktes akzeptiert hat, geht das Unternehmen nun noch einen Schritt weiter. Pünktlich zur Lancierung des Surface Pro 3 bietet das Unternehmen bis zu 650 US-Dollar Rabatt, wenn im Gegenzug ein MacBook Air eingetauscht wird.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppZilla 4: Auf einen Schlag 200 Apps kostenlos laden

200 mehr oder weniger sinnvolle Apps gibt es in der App-Sammlung AppZilla 4 momentan zum Nulltarif.

AppZilla 4 AppZilla 3 AppZilla 2 AppZilla 1

Habt ihr schon einmal 200 Apps auf einen Schlag komplett kostenlos aus dem App Store geladen? Vermutlich nicht. Möglich gemacht wird das heute dank AppZilla 4 (App Store-Link), das gratis auf das iPhone geladen werden kann. Damit spart man sich immerhin die zuletzt geforderten 89 Cent, die das mit viereinhalb Sternen bewertete Programm zuletzt gekostet hat.

AppZilla verfolgt ein einfaches Prinzip und will ein Problem bekämpfen, das wohl viele iPhone-Nutzer kennen: Eine App zur Dezibel-Messung, eine App zur Einheitenumrechnung und eine App um die Tage bis zu einem bestimmten Datum zu zählen. Solche Mini-Apps sammeln sich im Laufe der Zeit schnell an, wenn man nicht ständig aufräumt.

Die Mini-Apps findet man in AppZilla 4 ähnlich wie auf dem iPhone-Homescreen geordnet. Man hat aber zusätzlich die Möglichkeit, Kategorien auszuwählen, Favoriten zu markieren oder bestimmte Apps komplett auszublenden. Ebenso ist eine Suche integriert, wobei man hier englische Suchbegriffe eingeben muss – die App ist nicht in deutscher Sprache lokalisiert.

Übersicht und Aufmachung ist gelungen, aber wie steht es um die Qualität der Apps? 200 Apps sind richtig, richtig viel. Es ist also auch einiges sinnloses dabei, ebenso gibt es Apps, die in spezialisierter Form vielleicht etwas besser sind. Es gibt aber auch zahlreiche kleinere Helfer, die wirklich praktisch sind.

Neu hinzugekommen sind in AppZilla 4 beispielsweise ein Generator für QR-Codes und 49 weitere Apps. Daneben gibt es zahlreiche Spiele-Klassiker wie etwa Solitär oder Sudoku oder zahlreiche Foto-Anwendungen für schräge und lustige Schnappschüsse. Praktischerweise haben die Entwickler in der App-Beschreibung alle 200 enthaltenen Apps aufgelistet – scrollt euch also einfach mal durch.

Der Artikel AppZilla 4: Auf einen Schlag 200 Apps kostenlos laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 4 kaputt? Günstige Ersatzteile gibt es im Internet

Auch wenn es mittlerweile bereits mit dem iPhone 5 und dem iPhone 5S zwei Nachfolger der neuen Generation gibt, erfreuen sich auch die mittlerweile etwas betagten iPhone 4 und 4S nach wie vor großer Beliebtheit. Das 4S gibt es sogar noch im AppStore Online Shop als Einsteigermodell zum Einstiegspreis von 399€.

Wer noch ein iPhone 4 oder 4S im Einsatz hat, wird aber wahrscheinlich so langsam die ersten Alterserscheinungen erkennen. Das Gehäuse hat den einen oder anderen Kratzer, das Display ist nicht selten gebrochen, der Home-Button funktioniert auch nicht mehr so richtig und der Akku hält nach zahllosen Ladezyklen nicht mehr so wirklich lange.

display-bruch-iphone-versicherungDann gibt es die Option, das Gerät zur Reparatur zu bringen, was aufgrund des Alters meist nicht mehr wirklich lohnend ist, da schnell zig Euros fällig werden. Wer handwerklich etwas begabt ist, kann sich rein theoretisch auch selbst an die Reparatur ausgewählter Dinge machen.

Auch wenn wir niemanden hierzu ermutigen wollen, dieses Risiko einzugehen, ist es natürlich jedem selbst überlassen, sich zu versuchen. Die nötigen iPhone 4 Ersatzteile können in verschiedenen Shops im Internet für kleines Geld erworben werden. So gibt es zum Beispiel einen neuen Original-Akku für das iPhone 4 bereits für 13€, ein neuer Dockanschluss kostet den gleichen Preis, ein neues Frontglas gibt es bereits für schmale zehn €. Ist hingegen die Touch-Screen-Technik mit LCD-Display und Frontglas hinüber, fallen Kosten von 50€ an – immer noch deutlich günstiger als der meist mehr als 100€ teure Tausch beim Fachmann, wenn man sich die „Spider-App“ installiert hat.

Aber wie gesagt solltet ihr euch auf jeden Fall etwas auskennen und technisch bewandert sein, bevor ihr euch an die Reparatur des Gerätes macht. Solltet ihr noch Garantie auf euer iPhone haben, lasst auf jeden Fall die Finger davon, da mit dem Öffnen des Gehäuses normalerweise der Garantie-Anspruch erlischt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwerkraft: Gravitations-Puzzle aus deutscher Entwicklung

Lust auf ein neues Physik-Puzzle und ein bisschen Spielerei mit der Gravitation? Dann passt das vor gut einer Woche im AppStore erschienene Schwerkraft (AppStore) von anfema aus München perfekt ins Beuteschema. Die Universal-App gibt es für 1,79€, ist IAP- und werbefrei und bietet mehr als 70 Level Spielerei mit der Schwerkraft.

Held des Spieles ist der kleine Max, eine rote Kugel mit zwei Augen. Ihn gilt es durch die Weiten des Alls zu bewegen, indem du die Gravitation von Planeten an- und ausschaltest. Leuchtet ein Planet, ist seine Anziehungskraft aktiviert und wirkt auf Max. Leuchtet er nicht, wirkt sie nicht und kann per Tap aktiviert werden. Ziel in einem jeden Level ist nicht ein bestimmter Ort, sondern das Einsammeln aller Sterne. Diese sind quer über den Bildschirm verteilt und fliegen teilweise auf unterschiedlichen Bahnen durchs All.

Um alle Sterne zu erreichen, ist nun ein geschicktes Zusammenspiel der Gravitation der einzelnen Spiele nach oben beschriebenen Prinzip nötig, indem diese an- und ausgeschaltet werden. Dann fliegt Max von einem Himmelskörper zum nächsten und sammelt, den richtigen Pfad und das passende Timing vorausgesetzt, die Sterne unterwegs ein.

Natürlich kommen dabei im Verlauf des Spieles immer mehr Unwägbarkeiten und Hindernisse hinzu, z.B. schwarze Löcher oder Asteroiden, die es zu umgehen gilt. Hast du alle Sterne mit dem kleinen Max eingesammelt, ist das Level gemeistert, die benötigte Zeit wird als Levelbewertung herangezogen. Ein Sterne-Bewertungssystem gibt es aber nicht.
Schwerkraft Physik-PuzzleSchwerkraft Casual Game
Schwerkraft (AppStore) präsentiert sich als stressfreies, entspanntes und liebevoll gestaltetes Physik-Puzzle. Die ersten Bewertungen vergeben gute 4,5 Sterne im AppStore, denen wir durchaus zustimmen können. Einen Eindruck des ersten Kapitels vermittelt zudem das unten eingebundene Video.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxcard Pro &Visitenkarten Scanner & Visitenkartenleser & business card reader

FoxCard ist die professionelle Visitenkarten-Erkennungssoftware. Sie hat die hervorragende Erkennungstechnologie und die schnellste Geschwindigkeit der Anerkennung. Sie kann auch mehrsprachige Visitenkarten schnell und genau erkennen. Dann werden sie automatisch behaltet.

Außerdem hat er spezifische Merkmale, die von den anderen ähnlichen Softwaren verschieden sind:

Instant-Ausweis, dann kann es in Telefonkontakte übernommen werden.

Fotos, Grafiken, Notizen für die Visitenkarten hinzufügen

Komplett lokale Anerkennung und brauchen Sie nicht, mit dem Netzwerk zu verbinden. Die absolute Datensicherheit wird sichergestellt.

Erkennungssprachen:
Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Schwedisch, Russisch

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NTFS-Festplatte mit dem Mac lesen und beschreiben.

NTFS-3G

Habt ihr schon mal eine für Windows formatierte Festplatte an den Mac angeschlossen? Dann werdet ihr eine Nachricht, wie oben abgebildet, zu sehen bekommen. Denn Mac OS X bietet leider standardmässig keine Unterstützung für das Beschreiben von Speicher, welcher mit dem NTFS-Dateisystem von Microsoft Windows formatiert ist. Also muss eine andere Lösung her.

Kürzlich bin ich genau vor diesem Problem gestanden und eine kurze Google-Suche hat mir Tuxera NTFS vorgeschlagen. Ein wirklich einfaches Programm, welches schnell installiert ist, mehrere Tage kostenlos getestet und genutzt werden kann und die volle Lizenz auch nur etwas mehr als 30 Schweizer Franken kostet. Auch Verschlüsselungen sind für Tuxera kein Problem.

Oder welche NTFS-Software für Mac OS X habt ihr im Einsatz und könnt es empfehlen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jugendroman “Verdammt” das kostenlose iBook des Tages

Vom 23. bis 29.06. verschenkt Apple Tag für Tag ein iBook und stellt euch interessante Autoren vor. Heute gibt es den Jugendroman “Verdammt” von Josephine Angelini für lau, einen Roman mit dem Sehnsuchtspaar Helen und Lucas. Eine Highschool-Romanze mit Elementen aus der griechischen Mythologie, der “Biss”- und “Panem”-Fans – begeistern wird.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Produktions-Probleme beim großen Modell wohl gelöst

Bisher ging man stets davon aus, dass Apple im Herbst nur eine Version der beiden spekulierten Größen publikmacht. Während das 4,7 Zoll-iPhone im September gewohnt den Markt erreichen sollte, wurde das 5,5 Zoll-Modell auf einen Zeitpunkt später im Jahr verschoben.

Jetzt allerdings will die Nachrichtenagentur Bloomberg Informationen erhalten haben, wonach Apple doch beide iPhones im September vorstellen könnte. Die Schwierigkeiten in der Produktion, die den Release zuvor hinausgezögert haben sollen, konnte Apple beseitigen, so die Begründung:

Production of the 5.5-inch model is more complicated than the smaller version, resulting in lower production efficiency that must be overcome before manufacturing volume can be increased, said the person.

Den Kunden freut es am Ende. Er hat diesen Herbst wieder die Auswahl zweier iPhone-Modelle. Ob auch das iPhone 5c (bzw. 6c) bei der Neuauflage überlebt, darf gerne angezweifelt werden.

Fotos vom Dummys

Indes wollen wir die Zeit nutzen und einen Blick in wirklich hochauflösende Bilder eines iPhone 6 Dummys wagen. Die Fotos haben wir unten angeheftet. Stand jetzt gilt dieses Design als das wahrscheinlichste: Nur das Apple Logo und die rückseitige Beschriftung fehlt noch bei allen bisher gesehenen Modellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Susan Kare erklärt Herkunft des cmd-Symbols

Ihren Namen kennen vermutlich nur die Wenigsten. Ihre Arbeit dürfte den meisten Computer-Anwendern bereits über den Weg gelaufen sein. Die Rede ist von der Icon-Designerin Susan Kare. Immer mal wieder meldet sich die Grafikerin zu Wort und hält ein paar interessante Informationen bereit.

menu_apple_1983_os

Im vergangenen Jahr sprach sie über ihre Arbeit bei Apple und äußerte sich unter anderem zum iOS 7 Design. Die Grafikdesignerin entwarf in den 80er Jahren die meisten Icons für das Apple Betriebssystem. Im Rahmen der EG Conference hielt Kare einen kleinen Vortrag, bei dem Kane über ihre Arbeit sprach. Unter anderem geht sie auf die Entstehung der Icons ein und hält dabei ein paar Anekdoten parat.

So spricht Kane darüber, warum Steve Jobs das  Icon durch das ⌘ Symbol ersetzt hat. Als Jobs das Dropdown-Menü mit den vielen Apple Icons gesehen habe, habe er nur geschrien „Das sind zu viele Apple-Icons. Du benutzt unser Apple-Logo zu sinnlos“.

Anschließend habe sich sich nach einem Ersatz des  Logos umgeguckt und unter anderem ein „Wörterbuch“ für Symbole zu Rate gezogen. Hier sei sie über das jetzige ⌘ Symbol gestolpert, welches für schwedische Campingplätze genutzt wurde. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri: Diese neuen Sprachen plant Apple

Apple will Siri offenbar mit vielen weiteren Sprachen versorgen – darauf deuten neue Job-Angebote hin.

Apple sucht dazu Ingenieure, die fließend Japanisch, Norwegisch, Türkisch, Dänisch, Australisches Englisch, Arabisch, Brasilianisches Portugiesisch, Schwedisch, Niederländisch, Thai, Russisch, Britisches Englisch und Cantonese sprechen.

Come and join the team that teaches Siri how to understand and speak new languages. We are an extremely diverse and passionate group dedicated to bringing the future of intelligent assistants to the world. 

Derzeit spricht und versteht Siri diese Sprachen: Englisch (USA, Großbritannien, Australien, Kanada), Spanisch (USA, Spanien, Mexiko), Chinesisch (China Mandarin, Hong-Kong, Taiwan-Mandarin), Französisch (Frankreich, Kanada, Schweiz), natürlich Deutsch (hierzulande, Schweiz), Japanisch, Italienisch (Italien, Schweiz) und Koreanisch.

Erst mit iOS 9 verfügbar?

In der Beta von iOS 8 gibt es keine Anzeichen, dass die neuen Sprachen bereits eingeführt werden könnten. Vielleicht dauert das sogar bis zu iOS 9. Die neuen Ingenieure müssen ihre Arbeit ja erst mal auf den Weg bringen.

Siri iOS 7

(via MacRumors)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FileBook

- Sichern Sie Ihr Adressbuchin in der Dropbox
- Erstellen Sie Ihre Backups auf verschiedenen Geräten
- Rufen Sie einzelne Kontakte aus Ihren Backups auf
- Per E-Mail senden Sie Ihre Sicherungsdatei
- Gruppen verwalten
- Doppelte Kontakte entfernen

Download @
App Store
Entwickler: Renzo De Renzi
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pins 50% off today

Pins
Pins keeps all your bookmarks in one place!

Pins is the easy and beautiful bookmarks manager your Mac: it is the organized, taggable, searchable, syncable, shareable, visual library for all your needs.

With Pins you can:

  • Manage a complete library of bookmarks with folders and tags
  • Have a graphical thumbnail and a preview of every bookmark
  • Have extensive information about your bookmarks
  • Rate and annotate bookmarks
  • Sort bookmarks by date, rating or title
  • Import bookmarks from Safari, Chrome, Firefox and also Delicious, Instapaper and Read it more
  • Share folders of bookmarks with friends and family
  • Synchronize your bookmark library online with a free account
  • Add bookmarks to Pins with one click using the free extensions for Safari, Chrome and Firefox (available on the pins website)
Demo download is limited to 20 bookmarks, and has no Sync functionality.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Oneplus One ist eingetroffen! [UMFRAGE]

Der nächste Testbericht steht an! Bis es so weit ist, werden aber noch ca. 2 Wochen ins Land gehen – schließlich muss ein Gerät wie das Oneplus One auf Herz und Nieren geprüft werden!

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

Die Verpackung jedenfalls schlägt schon mal alles bisher dagewesene! Wunderschön!

Die Außenverpackung Liebe zum Detail Das Schmuckkästchen Schmuckkästchen2 Erster Blick auf's Oneplus One Durchdesigntes Innenleben (der Charger wird extra geliefert) Erster Bootvorgang Rückseite "Sandstone Black" Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 1. Juli: Roaming-Gebühren innerhalb der EU sinken

Im Rahmen der EU-Roaming-Verordnung werden mit 1. Juli die Roaming-Gebühren innerhalb der EU abermals gesenkt. Es handelt sich um die mittlerweile achte Preissenkung seit August 2007. Für aktive Telefonate im EU-Ausland sind ab kommender Woche nur noch 19 statt 24 Cent zu bezahlen, passive Gebühren für ankommende Anrufe betragen 5 statt 7 Cent und die Kosten für das Absenden von SMS werden von 8 auf 6 Cent reduziert. Die größte Änderung gibt es beim Datenroaming, wo sich der Preis pro Megabyte...

Ab 1. Juli: Roaming-Gebühren innerhalb der EU sinken
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: