Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.689 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Robbie Williams
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
KC Rebell
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Matthew Costello & Neil Richards
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Nadine Buranaseda
10.
Judy Astley
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

370 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

23. Juni 2014

iOS 7.1.2: Release schon diese Woche?

Die Euphorie um dem iOS 7.1.1 Jailbreak untethered ist aktuell groß. Das chinesische pangu-Team hat tatsächlich einen funktionierenden Jailbreak veröffentlicht. Doch wird Apple diesen Jailbreak schon mit dem Release von iOS 7.1.2 in dieser Woche schließen? Es gibt Hinweise darauf, dass das Bugfix-Update in Kürze kommen könnte.

iOS 7.1.2 soll ein Problem mit verschlüsselten Mail-Anhängen und iMessage sowie eine Lockscreen-Sicherheitslücke beheben. Laut den Kollegen von MacRumors verteilt Apple aktuell an Netzbetreiber eine Version von iOS 7.1.2 mit der Build-Nummer 11D257. Apple soll eine Frist bis Freitag, 27. Juni gesetzt haben, sodass am Freitag schon das Update kommen könnte.

Ob der Jailbreak mit iOS 7.1.2 geschlossen wird, ist noch unklar, doch wir halten eine Reaktion von Apple bis Freitag für nicht sehr wahrscheinlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pangu – Untethered Jailbreak für iOS 7.1 – iOS 7.1.1 veröffentlicht

Eher unerwartet ist heute ein untethered Jailbreak für iOS 7.1 – 7.1.1 veröffentlicht worden. Das chinesische Hacker-Team Pangu hat diesen für alle iDevices welche unter iOS 7 laufen zum Download zur Verfügung gestellt. Aktuell steht allerdings nur ein Tool für Windows bereit, wobei die Mac-Version auch bald folgen soll. Nach einer Aussage des Hackers iH8sn0w soll der Jailbreak […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bono Vox über seinen Kampf mit Steve Jobs um die Marke (Product) RED

In Cannes erhielt U2-Sänger Bono Vox den LionHeart-Preis für seine "(Product) RED"-Kampagne. Während eines Interviews wurde Vox zu seinem Verhältnis zu Apple gefragt und erinnert sich an einen Streit mit Jobs. Der Apple-Gründer war strikt gegen die Klammern. Auch heute wünscht sich der Musiker mehr sichtbares Engagement von Apple.Die Klammern sind typischer Bestandteil der Marke (RED) ebenso wie die Farbe des Produkts. Viele Unterstützer setzen ihren eigenen Produktnamen in Klammern oder bauen das "(RED)" auf kreative Weise in den Titel ein. Die Solo2-Kopfhörer von Beats tragen ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anleitung: Untethered iOS 7.x Jailbreak mit Pangu durchführen (Windows)

Wie soeben erwähnt wurde heute ein iOS 7.x Jailbreak veröffentlicht (alle Infos dazu).

Wir haben ein iPhone 5 unter iOS 7.1.1 nun mit Pangu erfolgreich jailbroken und erklären euch in diesem Artikel, wie einfach das Ganze funktioniert. Im Voraus sollte euch allerdings klar sein, dass Cydia aktuell noch kein iOS 7.1 oder iOS 7.1.1 unterstützt, was für euch bedeutet, dass ihr keine Tweaks kaufen könnt. Zudem können manche Tweaks auch inkompatibel mit der Version sein. Die meisten sollten jedoch funktionieren.

Unterstützte Geräte: iPhone 4, iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 5c, iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad Air, iPad mini, iPad mini 2, iPod touch (5. Generation)

Unterstützte iOS-Versionen: iOS 7.1, iOS 7.1.1

Pangu iOS 7.1.x Jailbreak

Wichtig: Bevor ihr euer Gerät einem Jailbreak unterzieht auf jeden Fall erst ein vollständiges Backup in iTunes oder der iCloud machen!

Wir übernehmen keine Haftung für Schäden am Gerät und unterstützen keine illegalen Dinge, die durch einen Jailbreak möglich sind! Bei Fragen nutzt einfach die Kommentarabteilung, wo wir euch gerne zur Verfügung stehen!

Anleitung:

1. Stellt eure Systemzeit am iPhone (Einstellungen -> Allgemein ->Datum & Uhrzeit) auf den 02.06.2014.

2. Ladet euch das Tool Pangu hier für Windows herunter.

3. Führen Sie die .exe-Datei aus und entfernen Sie den Haken unten links. Klicken Sie anschließend auf den Button mit den vier Fragezeichen (ggf. chinesische Schriftzeichen).

Ausführen1

4. Wartet eine Weile bis die App “Pangu” auf eurem Gerät erscheint und startet sie. Bestätigt nun mit “Fortfahren”.

PanguApp

5. Wartet ab bis euer iDevice sich zwei Mal neustartet.

6. Euer iDevice ist nun “jailbroken” und Cydia befindet sich auf dem Homebildschirm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mSpy: iPhone Spionage mit NSA-Feeling

Die App mSpy ist die Allround-Lösung für Hobbyspione, welche im großen Stil ihre Bekannten überwachen wollen – so verspricht es jedenfalls der Hersteller. Das Spektrum an Funktionen reicht von Anrufprotokollen bis zur wanzenartigen Aufzeichnung von Umgebungsgeräuschen. Hier dürfte sicher kein Wunsch offen bleiben. 

Der erste Gedanke bei solch einer App ist natürlich, wie Apple sie in den App Store zulassen konnte. Die Antwort lautet: es gibt sie nicht im offiziellen App Store. Man benötigt zwingend einen Jailbreak zur Installation von mspy für iPhone auf iOS-Geräten. Aus diesem Grund werden übrigens auch iOS 7.1 und iOS 7.1.1 von mSpy noch nicht unterstützt. Bei Android-Geräten und allen anderen Plattformen sieht es schon besser aus, hier gibt es keine derartigen Beschränkungen.

Warum braucht man einen Jailbreak?

mSpy arbeitet in einem unsichtbaren Modus auf dem Zielgerät, sodass der Anwender selber von der installierten Software nichts merkt. Genau dank diesem Modus ist es möglich, die Kontrolle über das Gerät zu übernehmen – ähnlich einem Trojaner. Als Beispiel lassen sich eingehende und ausgehende Anrufe, SMS, MMS, E-Mails, Internetverbindungen oder Chats verfolgen. Zusätzlich hat man die Möglichkeit, auf WhatsApp-Nachrichten, Kalender-Einträge, Fotos, Kontakte und sogar Standorte zuzugreifen. Alles wird schließlich an den Online-Account des Überwachers geschickt.

Dass Apple diesen umfassenden Zugriff auf das Gerät ohne Erlaubnis nicht genehmigt, liegt auf der Hand. Alle Apps laufen normalerweise in einer sogenannten “Sandbox”, aus welcher sie nicht ausbrechen können. Genau hier kommt der Jailbreak ins Spiel, welcher die Sandbox umgeht und installierte Apps bei Bedarf mehr Rechte erhalten – auch mSpy.

Kosten

Bei der Armada an Funktionen geht es leider nicht ohne einen monatlichen Unkostenbeitrag. Dieser beträgt im Basis-Abo 29,99 Euro im Monat, wobei hier nicht alle Funktionen enthalten sind. Man muss beispielsweise auf WhatsApp-Logging oder die Aufzeichnung der Umgebung verzichten. Dies erhält man erst im Premium-Abo für 49,99 im Monat. Für Unternehmen bietet mSpy zusätzlich einen Business-Tarif, auf den wir hier nicht weiter eingehen.

Es gibt eine 10-tägige Geld-Zurück Garantie, solltet ihr mit dem Dienst nicht zufrieden sein. Damit ist unverbindliches Testen problemlos möglich.

Fazit

mSpy bietet umfassende Überwachung von Personen, auch im großen Stil als Unternehmer. Das Tool arbeitet verdeckt, womit es sich gleichzeitig auch mit deutschem Recht überschneidet. Hierzulande muss man ausdrücklich eine Erlaubnis der zu überwachenden Person einholen, ansonsten handelt man gesetzeswidrig. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1.1 Jailbreak mit iPhone 5s, iPad Air, iPad mini Retina (Anleitung)

Der iOS 7.1.1 Jailbreak mit pangu wurde vor wenigen Stunden veröffentlicht. Nach wie vor handelt es sich um eine große Überraschung, mit der wirklich niemand gerechnet hat. Das Release kam extrem plötzlich und ist im Grunde genommen idiotisch, da Apple im September iOS 8 veröffentlichen wird. Dennoch haben wir uns das Tool angeschaut und geben nun eine Anleitung zum Jailbreak von iPhone 5s, iPad Air, iPad mini Retina und weiteren iOS 7.1.1-kompatiblen Geräten. In dieser Anleitung erklären wir den iOS 7.1 und iOS 7.1.1 Jailbreak mit dem pangu-Tool. Hinweis: Es gibt bisher nur eine Windows-Version von pangu. Eine Version für Mac OS X folgt in Kürze. Schritt 1: Lade dir die neueste Version des pangu Jailbreak-Tools von der pangu-Webseite. Stelle sicher, dass du die neueste Version von iTunes auf dem PC (Download iTunes) und die neueste iOS-Version (Download iOS 7.1.1) installiert hast. Schritt 2: Öffne pangu nach dem Download. Achte darauf, dass der Text auf chinesisch angezeigt wird, da keine Übersetzung vorliegt. 185971 Schritt 3: Verbinde dein iOS-Gerät nun mit dem Computer im eingeschalteten Zustand. Klicke auf den schwarzen Button rechts, welcher übersetzt “Jailbreak” bedeutet. Hinweis: Das Tool will einen chinesischen App Store mit gecrackten Apps installieren. Um dies zu verhindern, klicke auf den Haken über dem Apfel mit chinesischen Zeichen. Schritt 4: Es wird eine Anleitung angezeigt, um die Systemzeit umzustellen. Dies ist unverzichtbar, damit der Jailbreak funktioniert. Tippe dazu auf dem iOS-Gerät auf die “Einstellungen”-App, dort auf “Allgemein”, dann auf “Datum und Uhrzeit”. 186022-1280 Schalte die automatische Zeiteinstellung aus und setze das Datum auf den 1. Juni 2014. Schritt 5: pangu wird nun mit dem Jailbreak beginnen. Dabei erscheint auf deinem iOS-Gerät ein neues Icon mit dem Namen “Pangu”. Tippe diese App an und bestätige die anschließende Meldung, ob die App wirklich geöffnet werden soll, mit “Fortsetzen”. 186034-1280 Schritt 5.1 (optional): Solltest du die App innerhalb einer bestimmten Zeitspanne nicht öffnen, muss der Jailbreak-Prozess neu durchgeführt werden. Schritt 6: Der Jailbreak wird jetzt fortgesetzt. Lasse dein iOS-Gerät mit dem Computer verbunden und schließe die App auf keinen Fall. Nachdem pangu fertig ist, erscheint Cydia auf dem Homescreen des iOS-Gerätes. 186043-1280 Damit ist der iOS 7.1.1 Jailbreak beendet. 

Downloads:

Video:

Solltest du ein Video zum Jailbreak vorziehen, klicke hier.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pangu: Untethered iOS 7.1 – 7.1.1 Jailbreak veröffentlicht!

Heute wurde völlig unerwartet ein iOS 7.1.x Jailbreak von einem bisher unbekanntem Chinesischem Hacker Team veröffentlicht.

Pangu iOS 7.1.x Jailbreak

Der Jailbreak ist untethered, trägt den Namen Pangu und funktioniert sowohl mit iOS 7.1 als auch iOS 7.1.1. Aktuell gibt es jedoch lediglich eine Windows Version davon (Download).

Doch Achtung: Der Jailbreak wird über ein Apple Enterprise Zertifikat ausgeführt und bringt einen chinesischen Store mit raubkopierten Apps mit sich.

Allerdings kann man bei der Installation auch auswählen diesen nicht mit zu installieren und wie der vertrauenswürdige und schon lange in der Jailbreak Szene bekannte Hacker iH8sn0w noch anmerkte befindet sich keine Spyware in Pangu und es sind auch sonst keine “bösartigen Spuren” zu erkennen. Zudem soll Pangu bereits Code enthalten um mit der kommenden iOS 7.1.2 Version kompatibel zu sein.

Wir haben ein Gerät bereits erfolgreich mit Pangu “gejailbreaked” und werden dazu in Kürze ein Tutorial veröffentlichen. Stay tuned!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blitzeinschläge in Echtzeit auf Google Maps anzeigen lassen

Blitze-Live

Gerade tobt über Bern ein heftiges Gewitter.

Wer wissen will wann und wo ein Blitz einschlägt kann das mit den Google Maps Karten von Lightningmaps in Echtzeit tun.

Der Dienst visualisiert Blitzeinschläge anhand ihrer elektromagnetischen Signale in der Atmosphäre. Dazu werden die Signale mit empfindlichen VLF-Empfängern (Very Low Frequency) aufgezeichnet und dann als Layer über Google Maps gelegt. Das ganze soll sehr genau sein und hat nur eine Verzögerung von rund 4 Sekunden.


Es gibt mehrere solcher Dienste, ich konnte Ligntningmaps jetzt gerade testen und muss sagen, die Angaben sind sehr genau. Draussen kracht’s und schon blitzt auf der Karte ein roter Punkt auf. Nie mehr Blitz sehen und zählen bis der Donner zu hören ist. Mit den entsprechenden Webdiensten machen wir das ganz entspannt digital. (via 20Min)

Eine bisschen Statistik zu meinem Wohnort gibt es hier. Natürlich gibt es auch Apps fürs Smartphone. Zu Lightningmaps passt diese Android App:

Blitzortung Gewitter-Monitor Blitzortung Gewitter-Monitor
Preis: Kostenlos

Für das iOS habe ich diese gefunden:

Live Lightning Live Lightning
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: iOS 7.1.1 Jailbreak mit pangu für iPad Air, iPad mini Retina, iPhone 5s (Anleitung)

Der iOS 7.1.1 Jailbreak mit dem chinesischen Tool pangu wurde kürzlich äußerst überraschend veröffentlicht. Momentan gibt es nur eine Windows-Version des Jailbreak-Tools. Der iOS 7.1.1 Jailbreak ist kompatibel mit iPad Air Jailbreak, iPhone 5s Jailbreak, iPad mini Retina Jailbreak und vielen weiteren iOS-Geräten, auf denen iOS 7.1.1 läuft.

Wie mache ich den Jailbreak?

Die chinesische Webseite des pangu-Teams ist sicherlich keine große Hilfe zum Jailbreak. Genau deshalb wurde uns von Nils-Hendrik freundlicherweise ein Anleitungs-Video zum Jailbreak bereitgestellt, zu dem wir gerne verlinken. In knapp 7 Minuten wird genau erklärt, was ihr zum Jailbreak benötigt und wie ihr den Jailbreak ausführt.

 

Download

Der Download des iOS 7.1.1 Jailbreak mit pangu ist auf der chinesischen Webseite pangu.io möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download iOS 7.1.1 Jailbreak untethered mit pangu

Unglaublich! Der iOS 7.1.1 Jailbreak untethered wurde soeben öffentlich zum Download freigegeben für ALLE GERÄTE! Damit sind das iPhone 5s, iPad Air, iPad mini Retina und viele andere iOS 7.1.1 Geräte gemeint! Momentan gibt es nur eine Version von pangu für Windows, doch bald folgt eine Version von OS X und Linux.

Der Entwickler des Jailbreak ist “pangu”, ein chinesisches Jailbreak-Team. Der Jailbreak von pangu ist kompatibel mit iOS 7.1 UND iOS 7.1.1, deckt damit also die NEUESTEN iOS-Versionen von Apple ab.

Kompatibilität:

  • iPhone 4
  • iPhone 4s
  • iPhone 5
  • iPhone 5c
  • iPhone 5s
  • iPad mini
  • iPad mini Retina
  • iPad Air
  • iPod touch 5G
  • iPad 2
  • iPad 3
  • iPad 4

Benötigt wird ein Computer mit Windows und die neueste Version von iTunes.

Download

Der Download des iOS 7.1.1 Jailbreak ist auf pangu.io möglich.

Anleitung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dritte Betaversion von OS X 10.9.4 veröffentlicht – nicht nur für Entwickler

Apple hat vor wenigen Tagen die dritte Vorabversion von OS X 10.9.4 (Build 13E19) für Teilnehmer des kostenpflichtigen Developer-Programms veröffentlicht. Bei OS X 10.9.4 handelt es sich um ein Fehlerbehebungsupdate, neue Funktionen sind keine zu erwarten. Mittlerweile wurde das Update auch für das OS X Beta Seed Program freigeben, für das sich auch normale Nutzer mit ihrer Apple ID anmelden können. Sollte man sich bereits in der Vergangenheit registriert haben, sollte das Update auf OS X...

Dritte Betaversion von OS X 10.9.4 veröffentlicht – nicht nur für Entwickler
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1.1 Jailbreak: Pangu steht als Download bereit

In den letzten Wochen sind immer mal wieder Fotos und Videos aufgetaucht, die einen gelungenen iOS 7.1.1 Jailbreak zeigten. Einen öffentlichen Jailbreak gab es bislang allerdings nicht. So zeigte unter anderem der deutsche Sicherheitsforscher Stefan Esser, dass sich ein iPhone 5C knacken lässt.

Pangu.io

Am heutigen Abend kommt eine gewisse Dynamik in die Jailbreak-Szene. Das chinesische Pangu-Team hat einen untethered iOS 7.1.1 Jailbreak veröffentlicht, der sich um das iPad Air, iPad 4, iPad 3, iPad 2, iPad mini, Retina iPad mini, iPhone 5S, iPhone 5C, iPhone 5, iPhone 4S, iPhone 4 und den iPod touch 5G kümmert. Bislang steht nur die Windows-Version zur Verfügung. Die Arbeiten an der Mac-Version laufen ebenso. Neben iOS 7.1.1 öffnet der Pangu-Jailbreak auch iOS 7.1.

Stefan Esser hat sich per Twitter zu Wort gemeldet und zu verstehen gegeben, dass augenscheinlich Bugs ausgenutzt werden, die er im Rahmen seiner Trainings gegenüber dem Pangu-Team bekannt gegeben hat. Laut iH8snOw bringt der untethered iOS 7.1.1 Jailbreak von Pangu keinerlei Spyware oder Schadsoftware mit sich. Cydia sowie ein App Store für gecrackte Apps inkl. Enterprise-Zertifikat sind an Bord.

Eins, zwei Hinweise noch: Wir können nur abraten, einen Jailbreak bei eurem iOS-Gerät vorzunehmen. Ihr öffnet euer System und macht es angreifbar. Zudem weiß niemand so genau, was das chinesische Jailbreak-Team auf euer iPhone, iPad oder den iPod touch installiert. Wie immer gilt: Jailbreak auf eigene Gefahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reuters: iWatch kommt im Oktober mit 2,5“-Bildschirm

Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, dass die kolportierte iWatch im Oktober erscheint und vermutlich einen „leicht rechteckigen“ Bildschirm von LG mit einer Diagonale von 2,5 Zoll besitzen wird. Die Massenproduktion bei Quanta Computer in Taiwan soll im Juli beginnen, satte 50 Millionen Geräte will Apple nach derzeitigen Plänen innerhalb eines Jahres produzieren, so Reuters weiter. Weitere Details zur Smart-Watch von Apple hat...

Reuters: iWatch kommt im Oktober mit 2,5“-Bildschirm
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Glass kann ab sofort auch in UK gekauft werden

Google-Glass-Explorer-in-UK

Die Google Glass Brille schafft den Sprung über den Atlantik.

Die Explorer Edition kann ab sofort auch in England gekauft werden, ganz offiziell von Google und zum knackigen Preis von 1000 Pfund.

Der Preis ist natürlich noch nicht massentauglich, aber immerhin kommt das hippe Teil (fast) nach Europa. Mal schauen was Google an der Google I/O noch ankündigen wird in Sachen Glass Brille.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS Karten-App wird immer besser

iphone_maps_icon_ios6

Die neue Maps-App unter iOS 8 hat nicht gerade viele Neuerungen bekommen die für den User ersichtlich sind. Nun hat man aber feststellen können, dass Apple sowohl die Geschwindigkeit der Navigation als auch die Karten-App selbst immer weiter verbessert. Apple versucht hier ein deutlich besseres Tempo hinzulegen als in den letzten Monaten und stellt auch immer mehr Kartenmaterial zur Verfügung.

Apple will an Google herankommen
Offenbar will Apple schneller an die Qualität von Google herankommen, um sich im Wettbewerb deutlich besser schlagen zu können. Auch die verschiedenen Zukäufe von Unternehmen sprechen für eine rasche Verbesserung des Dienstes und man kann wirklich davon ausgehen, dass Apple in den nächsten Monaten noch einige tolle Features an den Start bringen wird. Wir selbst haben die Verbesserungen schon gespürt und sind der Meinung, dass vor allem die Neukalkulation von Routen und die Erfassung via GPS deutlich schneller unter iOS 8 funktioniert als unter iOS 7.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google startet Domain-Service als Beta Dienst

Google-Domains

Kurz vor der Google I/O hat der Konzern einen neuen Dienst gestartet.

Google Domains nennt sich das neue Angebot. Es soll die Reservation eines passenden Domain Names sowie die Erstellung einer Webseite vereinfachen. Google hat festgestellt, dass viele kleine Firmen noch keine eigene Webseite haben. Diesen will man mit dem neuen Dienst beim Aufbau des eigenen Internetauftritts helfen.


Dort soll man dann aus unzähligen Domain-Namen auswählen können, und bekommt gleich ein paar Webseiten-Baukästen präsentiert. Mal schauen was Google mit dem neuen Angebot noch so vor hat.

Google Domains kann bisher nur auf Einladung als private Beta getestet werden. Google schreibt man wolle den Dienst aber in Zukunft für alle öffnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbesserter Touch ID Sensor beim iPhone 6, iPad Air 2 und iPad mini 3

Einem Zeitungsbericht zufolge soll der Touch ID Sensor in den kommenden Monaten in sämtliche neuen iPhones und iPads integriert werden. Apple bemüht sich derzeit darum, die Haltbarkeit der Hardware, das heißt des Home Buttons zu verbessern und arbeitet auch an der Software. Die jetzt schon gute Erkennung des Fingerabdrucks soll weiter verbessert werden.

Touch ID

TSMC (Taiwan Semiconductor Manufacturing Company), Apples Partner bei der Herstellung der Sensorik für den Touch ID Fingerabdruckscanner, soll Anfang Juli die neuen Touch ID Sensoren ausliefern. Die Anzahl der im Jahresverlauf bereit gestellten Geräte wird zudem um 233 Prozent auf 120 Millionen steigen, wie die China Times meldete.

Somit könnte die Technik sowohl für das noch für dieses Jahr erwartete iPhone 6 verfügbar sein, als auch für die zukünftigen iPad Air 2 and iPad mini 3 Modelle. Die Touch ID Sensorik gibt es bisher nur für das iPhone 5S, der Einbau in ein iPad wäre somit eine Premiere.

Auch an der Software wird gefeilt, wie die angekündigten Änderungen für iOS 8 zeigen. Ab dieser Version hat Apple die Touch ID-Software für alle Entwickler von Programmen von Drittanbietern offengelegt und somit den Nutzungsspielraum zumindest potenziell vervielfacht.

Somit können dann Programme wie Passwortmanager oder mobile Bezahlsysteme auf die Sensorik zurückgreifen, um eine schnellere Authentifizierung zu ermöglichen. Dabei garantiert Apple eine Abschirmung der Fingerabdruckdaten gegenüber den Drittanbietern, um den individuellen Datenschutz zu gewährleisten.

Wie immer bei Gerüchten aus der Zuliefererkette: Apple hat die Meldung der China Times laut Gforgames bislang weder bestätigt noch widerlegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Spitzensportler testen iWatch

iwatch
Apples lang ersehnte Smartwatch geht scheinbar vor Veröffentlichung im Herbst endlich in die letzten Züge: In einem Bericht von 9to5Mac heißt es, dass zurzeit verschiedene Spitzensportler aus den US-Staaten die iWatch testen, um sie unter entsprechenden Belastungen und Bedingungen auszuprobieren.

Verschiedene Sportler aus Basketball, Eishocky und Baseball – zugleich auch die populärsten Sportarten in den USA – seien in den vergangenen Wochen mehrfach auf dem Apple Campus gesehen worden um sich wichtige Informationen rund um die iWatch zu holen. Experten sollen ihnen dabei so genannte Briefings gegeben haben, um sie mit der neuen Smartwatch vertraut zu machen.

Unter den Sportlern seien neben Los-Angeles-Lakers-Basketballstar Kobe Bryant, auch Eishockey-Spieler Dustin Brown von den Los Angeles Kings, sowie mindestens ein Baseball-Spieler der Boston Red Sox.

>> iWatch First Look? Hier entlang >>

Der Beitrag US-Spitzensportler testen iWatch erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MetaCopy

Sie suchen ein einfaches Tools zum Kopieren von iTunes-Meta-Informationen von einer Datei in eine andere, dann sehen Sie sich MetaCopy einmal genauer an. Wenn Sie z.B. eine bessere Version eines Film Ihrer Videosammlung aufgenommen haben, dann müssen Sie nicht umständlich Titelbild und andere iTunes-Informationen neu eingeben. Benutzen Sie dazu MetaCopy und ziehen Sie einfach per Drag & Drop die alte Datei in das linke Fenster und die neue Datei in das rechte Fester, drücken den “Speichern”-Button – fertig. Cover und Informationen, wie Darsteller, Kurzbschreibung usw. werden so schnell und einfach übernommen. Falls gewünscht, können Sie auch eine neue Zieldatei per Dialog wählen.
MetaCopy funktioniert auch mit Musikdateien in den iTunes-Formaten m4a und m4p. Unterstützte Videoformate sind mp4 und m4v.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Appfacture
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Karten-App: Apple weiter um Verbesserung bemüht

Seitdem Apple unter iOS 6 mit seiner Karten App an den Start gegangen ist, ist sie Zielscheibe zahlreicher und größtenteils auch berechtigter Kritik geworden. Doch der kalifornische Konzern hat sich der Kritik gestellt und bessert nun sichtbar nach. Doch die Hoffnungen, dass die Karten-App sich mit iOS 8 deutlich verbessern wird, muss unterdessen erstmal verschoben [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Praktischer Beach Guide für’s iPhone

Bei derart herrlichen Sommertemperaturen ist eine Abkühlung willkommen. Kommt diese nicht von oben, muss man sich selbst zu helfen wissen. Eine Unterstützung bietet hier die App Beach Guide – Switzerland (AppStore-Link). Die App enthält die Strände vom Zürichsee, der Schweizer…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Produktion: Masseneinstellungen bei Foxconn und Pegatron

Es hat mehr und mehr den Anschein, als stecke Apple in der finalen Vorbereitungsphase für das iPhone 6. Mit der Entwicklung sollte das Unternehmen aus Cupertino fertig sein und in Kürze sollte für den möglichen Verkaufsstart im September mit der Massenproduktion begonnen werden. Somit beginnt für Apple als auch für seine Zulieferer wie Foxconn die [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbesserter Touch-ID-Sensor: TSMC soll Fertigung vorbereiten

Apple wird aller Wahrscheinlichkeit nach in diesem Jahr weitere Geräte neben dem iPhone mit einer Touch ID ausstatten. Ein weiteres Puzzlestück unter allen Hinweisen ist ein Bericht über den Apple Zulieferer TSCM. Die Taiwaner sollen allein in diesem Jahr 120 Millionen Touch-ID-Sensoren liefern und planen die erste große Lieferung für den Juli. Die Fingerabdruckerkennung soll darüber hinaus nicht nur durch iOS 8 stark verbessert werden - es heißt, auf die Hardware sei auf bessere Alterungsbeständigkeit und damit auf ein längeres, gleichmäßigeres Ergebnis getrimmt. TSMC ist als ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Apple wartet angeblich auf FDA-Zulassung

Geht es nach den Informationen der chinesischen Website Laoyaoba, dann befindet sich Apple in den USA derzeit im Prozess der Zertifizierung für die iWatch als medizinisches Zubehör. Das Unternehmen möchte das Zertifikat der zuständige Behörde, die U.S. Food and Drug Administration (FDA), gerne noch vor der Einführung der iWatch erhalten. Wie es weiterhin heißt, soll [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BioShock 2 zur Zeit nur 4,49 €

Schön, dass Sie wieder in Rapture sind. Das Paradies ist neu entstanden.

Erweitern Sie diese Beschreibung vor dem Kauf und überprüfen Sie unten die Systemvoraussetzungen.

Tief unten im Meer, in der Ruinenstadt Rapture, wartet Eleanor, Ihre geliebte Little Sister, auf Ihre Rückkehr. Als ihr Big Daddy haben Sie sie vor einer Welt krankhaft selbstsüchtiger Erwachsener beschützt, jetzt müssen Sie sie vor denen bewahren, die verlangen, dass alles geteilt werden muss.

Zehn Jahre nach den Ereignissen von BioShock ist Rapture in die Hände einer Kollektivisten-Sekte geraten, die plant, Eleanor in einen gentechnisch veränderten Messias zu verwandeln, der ein für alle Mal mit persönlicher Eigenständigkeit aufräumen soll. Um sie zu retten, müssen Sie eine einzigartige Kombination aus Schießkunst, Rollenspiel und schlauem Vorgehen zur Verfügung haben, wenn Sie durch die tropfenden Hallen von Rapture toben, um die Geiselgangster zu stellen.

Ob Sie sich nun entscheiden, denen zu verzeihen, die Eleanor bedrohen oder ob Sie Vergeltung üben, denken Sie daran, dass sie immer zusieht und Ihrem Beispiel folgen wird.

Eigenschaften:

• Begeben Sie sich auf eine intensive Reise durch eine der verstörendsten Phantasie-Welten, die jemals in dieser eindringlich imaginären Fortsetzung von BioShock erschaffen wurden.

• Übernehmen Sie die Rolle von Big Daddy und entfesseln Sie die rohen Kräfte der meistgefürchteten Einwohner von Rapture gegen tödliche neue Feinde wie die brutalen Splicers und die rachgierigen Big Sisters.

• Bündeln Sie Ihre Fähigkeiten: feuern Sie mit der rechten Hand aus mächtigen Waffen, während Sie mit Ihrer Linken genverändernde Plasmide werfen.

• Überlegen Sie, ob Sie die Little Sisters adoptieren und sie vor den Splicers beschützen oder ob Sie ihnen das genetische Material abnehmen sollen, das sie mit sich führen.

• Erkunden Sie den Meeresgrund als Big Daddy und sehen Sie sich Raptures atemraubende Architektur von außen an.

• Machen Sie online mit bei einem grenzenlosen Bürgerkrieg! BioShock 2 enthält während des Falles von Rapture ein völlig selbständiges Multiplayer-Spielset.

Wichtige Information zu BioShock 2:

• Wichtiger Hinweis: Wir können leider keine Kommentare oder Fragen in den Mac App Store Rezensionen beantworten. Wenn du Unterstützung brauchst, wende dich bitte an unser Support-Team: support@feralinteractive.com

• Unterstützt über 35 verschiedene Gamepads. Auf der Feral-Support-Site findest du die komplette Übersicht.

• Eine vollständige Übersicht über die Systemanforderungen steht auf der BioShock 2 Mini-Site bei feralinteractive.com/bioshock2 zur Verfügung.

• Minimale Systemanforderungen: Prozessor: 2.0 GHz, RAM: 4GB, Grafikkarte: 256MB, Freier Festplattenplatz: 10GB.

• Die folgenden Grafikkarten werden nicht unterstützt: ATI X1xxx, ATI HD2xxx, NVIDIA 9400, Nvidia 7xxx und die Intel GMA-Serie.

Download @
Mac App Store
Preis: 19,99$ 4,49 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Canabalt: Kult-Spiel neu mit Widescreen, Rapper und mehr

Dieser Endless Runner gehört fast seit dem Start des App Stores zu den Kult-Games. Jetzt wurde Canabalt aktualisiert.

Das Update auf Version 1.8 kommt mit ein paar lang erhofften Neuerungen. So wird nun endlich der größere Bildschirm des iPhone 5 und aufwärts unterstützt. Für mehr Abwechslung beim Spielen haben die Entwickler nun vier verschiedene Läufer eingebaut, die Ihr übernehmen dürft.

Canabalt Screen

Im Hintergrund ertönt nun auch ein neuer Soundtrack des US-Rappers Mega Ran. Ein Song heißt “Mega Ranabalt”. Überarbeitet wurden außerdem neben dem Icon die Anbindung von Game Center und Twitter. Die üblichen Bugfixes waren ebenfalls mit dabei. Wer Canabalt wirklich noch nicht hat (es wäre kaum zu glauben), sollte sich das Kultspiel gleich mal laden – macht richtig Laune!

Canabalt Canabalt
(721)
2,69 € (uni, 21 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: In Hannover und Bonn wird eifrig gebaut

Immer mehr Apple Retail Stores öffnen weltweit ihre Pforten – so auch in Deutschland. In Hannover gibt es zwar weiterhin einige Probleme, aber dennoch wird in der niedersächsischen Hauptstadt schon bald die Wiedereröffnung des Stores erwartet. Und auch in Bonn tut sich einiges, wo aber erst in einem Jahr ein neues Apple Ladengeschäft das Licht [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Seitenmanager: Version 4 bringt neues Design und neue Funktionen für iOS und Android

Facebook-Seitenmanager-for-iOS

Die Facebook Seitenmanager App für iOS und Android hat einen Sprung auf Version 4 gemacht.

Das Update bringt der App ein komplett neues Design. Das Update aktualisiert nicht nur das Logo der App, sondern bietet Seiten Administratoren auch mehr Möglichkeiten Beiträge zu bearbeiten welche nicht von ihnen kommen. Auf Kommentare in Threads kann ebenfalls endlich geantwortet werden.

Die Neuerungen im Überblick:

Neue Funktionen von Version 4.0

• Ein neues, modernes Design
• Jetzt ist es noch einfacher, Aktivitäten und Statistiken deiner Seite zu sehen
• Sieh dir an, welcher Administrator im Namen deiner Seite postet und kommentiert
• Du kannst Beiträge jetzt bearbeiten
• Antworte Personen direkt, die deine Beiträge in einem Thread kommentieren

Praktische Sache welche die Seitenmanager App besser macht. Das Update gibts in Apple’s App Store oder im Google Play Store.

Facebook-Seitenmanager Facebook-Seitenmanager
Preis: Kostenlos
Seitenmanager
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei Lesetipps: Tim Cook, Edward Snowden und In-App Käufe

shutterstock_188702306 [720p] Zum Abend haben wir noch drei Lesetipps für euch. Beginnend mit Tim Cooks Arbeit bei Apple, Edward Snowdens Alltag und einer Pro und Contra Diskussion zum Thema In-App Käufe. Tim Cook

Tim Cook

Unter der Headline “Tim Cook is setting Apple up for its next big hit and he isn’t getting the credit he deserves” (zu Detsch: Tim Cook bereitet Apple für den nächsten großen Coup vor und er bekommt nicht den Verdienst den er verdient) haben die Kollegen von Quartz einen überaus lesenswerten Artikel veröffentlicht, welcher die Thematik um eine iWatch und Apple aktuelle Lage aufgreift und thematisiert.
In many ways, Cook is running Apple better than Jobs ever did.
Autor Dann Frommer erwähnt unter anderem, dass Apple den Fokus auf Entwicklung setze. Man wolle gute Produkte vorstellen, ausgereifte Produkte. Produkte die funktionieren. Apple war noch nie dafür bekannt, als erster ein(e) Produkt(kategorie) vorzustellen. 1997 kehrte Jobs zu Apple zurück, doch der erste iPod kam erst 2001. Lange Zeit nach den ersten Mp3-Playern. Das iPhone kam sechs Jahre später, lange nachdem Palm’s Treo and Nokia’s Symbian Handys Millionen von Kunden gewonnen hatte. Es sei einfach nur nicht gerechtfertigt, nach “kürzester” erneut neue Revolutionen von Apple zu erwarten. Am Ende werden manche auch bei der iWatch wieder fehlende Innovation kritisieren. Und die ganzen kleinen, aber wichtigen Schritte die man bereits heute legt, werden schlichtweg nicht beachtet. Wirklich sehr empfehlenswert, eure Abendlektüre: Tim Cook is setting Apple up for its next big hit and he isn’t getting the credit he deserves

Edward Snowden

Die Frage Was macht eigentlich… Edward Snowden? haben wir bereits an anderer Stelle beantwortet. Auch Die Zeit hat sich dem Thema gewidmet und einige spannende Informationen über den Alltag des Whistleblowers enthüllt. Mehr über seinen Job, seinen Alltag und wie währenddessen der Öffentlichkeit entgeht, erfahrt ihr hier:  Das neue, geheime Leben des Edward Snowden

Pro & Contra zu In-App Käufen

Zu guter letzt noch der Verweis auf einen (zugegeben etwas älteren) Artikel. Darin argumentieren die Kollegen von Heise Online, bzw. Mac & i über In-App Purchases. Zu dem Artikel geht es hier: Pro & Contra: In-App Käufe [Titelbild: Shutterstock.com] Der Beitrag Drei Lesetipps: Tim Cook, Edward Snowden und In-App Käufe erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OneDrive: Microsoft erhöht den kostenlosen Speicher und senkt die Preise

Drei Wochen ist es mittlerweile her, dass Apple iCloud Drive vorgestellt hat. Mit iCloud Drive können jegliche Dokumenttypen über die Geräte eines Nutzers hinweg sicher gespeichert, abgerufen und bearbeitet werden. Wird auf einem Gerät etwas bearbeitet, steht der aktuellste Stand der selben Dokumentversion auf allen Geräten zur Verfügung, ob iOS-Gerät, Mac, Windows PC oder auf www.icloud.com. Ein Feature, welches wir uns seit längerer Zeit gewünscht haben.

Damit tritt Apple in direkte Konkurrenz zu Dropbox, OneDrive und vielen weiteren Online-Festplatten. Doch nicht nur bei der Funktionalität kann Apple überzeugen, auch bei den Preisen muss sich Apple nicht verstecken. Jeder iCloud-Nutzer erhält 5GB kostenlosen Speicher. 20GB Speicher erhaltet ihr für 0,99 Dollar pro Monat und für 200GB Speicher zahlt ihr 3,99 Dollar monatlich. Die Preise für weitere Speicherpläne hat Apple bislang nicht bekannt gegeben. Maximal 1TB stellt euch Apple mit iCloud Drive zur Verfügung.

one_drive_neu

Nun reagiert Microsoft und stellt neue Speicherpläne für OneDrive im hauseigenen Blog vor. Die Preise werden gesenkt und Kunden erhalten mehr kostenlosen Speicher.

Zukünftig bietet Microsoft mit OneDrive allen Kunden 15GB kostenlosen Speicher (bislang 7GB) an. Kunden, die über ein Office 365 Abonnement verfügen erhalten 1TB kostenlosen Speicher. Für Office 365 Home zahlt ihr beispielsweise 66 Euro bei Amazon. Microsoft Office 365 Personal kostet nur 50,76 Euro.

Aber auch für Kunden, die sich gegen Office 365 entscheiden, hält Microsoft neue Preise parat. 1,99 Dollar (zuvor 7,49 Dollar) zahlen Kunden für 100GB Speicher und 3,99 Dollar (zuvor 11,49 Dollar) zahlen Kunden für 200GB Speicher. Schon kommenden Monat treten die Änderungen in Kraft.

Update 21:41 Uhr: Hier die Infos und Preise aus der deutschen Pressemitteilung

Kostenloser Speicher wird mehr als verdoppelt
OneDrive Anwender erhalten durch das Update 15 Gigabyte kostenlosen OneDrive Speicher. Damit reagiert Microsoft auf das Kundenbedürfnis, wichtige Dateien wie Fotos, Dokumente und Videos in der Cloud speichern zu können und diese jederzeit – unabhängig vom Gerät und Betriebssystem – abrufen zu können.

Ein Terabyte OneDrive Speicher für alle Office365 Versionen
Abonnenten von Office 365 erhalten mit dem Update künftig einen Terabyte OneDrive Speicher und profitieren zusätzlich von diversen Apps für Laptops, Smartphones und Tablets. Der OneDrive Speicher kommt dabei für alle Office 365 Versionen: Für Office 365 Home steht ein Terabyte pro User (für bis zu fünf Nutzer) zur Verfügung. Anwender von Office 365 Personal sowie von Office 365 University erhalten ein Terabyte pro Abonnement.

OneDrive Abonnement: Günstigere Angebote
Anwender, die mehr OneDrive Speicher benötigen, profitieren zudem bald von neuen Abo-Preisen. Der monatliche Preis für ein OneDrive Abonnement beträgt zukünftig 1,99 Euro UVP für 100GB (bisher 3,99 Euro UVP) und 3,99 Euro UVP für 200 GB Speicherplatz (bisher 8,99 Euro UVP).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BioShock zur Zeit nur 4,49€

Keine Götter oder Könige. Nur Einsparunge. Vom 23.-29. Juni gibt es auf BioShock und BioShock 2 jeweils 75% Nachlass auf den empfohlenen Verkaufspreis!

BioShock ist ein Actionspiel, wie Sie es noch nie erlebt haben.

Erweitern Sie diese Beschreibung vor dem Kauf und überprüfen Sie unten die Systemvoraussetzungen.

Willkommen in Rapture. Eine Stadt, in der die Chancen auf die warten, die tapfer genug sind, sie zu ergreifen. Eine Stadt, in der ein Künstler keine Zensur fürchten muss. In der ein Wissenschaftler nicht von spießiger Moral ausgebremst wird. In der die Starken keine Rücksicht auf die Schwachen nehmen müssen.

BioShock – ein Gegenentwurf zu den 60ern – führt Sie mitten in ein Unterwasser-Utopia, das völlig aus dem Ruder gelaufen ist. Dieses Spiel mit seiner provozierenden und intelligenten Handlung ist sowohl schön, als auch fesselnd, witzig, furchterregend und immer mitreißend. Eine Erfahrung, die Sie während des Spieles immer wieder zum Nachdenken bringt.

Eigenschaften:

• Preisgekrönt – BioShock hat zahlreiche Auszeichnungen als Spiel des Jahres gewonnen und steht in Metacritics Top Ten Liste der bestbewerteten Spiele aller Zeiten.

• Eine Kombination von Spielgenres – verschmilzt auf clevere Weise verschiedene Stile: einen Ego-Shooter mit Elementen des Rollenspiels und List.

• Außergewöhnliche visuelle Effekte – eine Art-Deco-Welt mit anspruchsvollen optischen Effekten sorgt für eine unheimliche, eindrucksvolle Spielumgebung, in der die Spieler sich verlieren können.

• Durchdachtes Konzept und Handlung – BioShock vereint Ideen zu Wissenschaft und Politik, hinterfragt die menschliche Natur, die Rolle von Regierungen in einer Gesellschaft und eine Moral, die die Beschädigung Einzelner zum Wohle eines übergeordneten Zieles zulässt.

• Wiederholbarkeit – keine zwei Spieler werden BioShock auf gleiche Weise spielen. Die Spieler werden ermutigt, alle Winkel und Ecken von Rapture zu erkunden.

• Erlesener Sound – ausgesuchte Erzählstimmen helfen, die Geschichte voranzutreiben. Musik der 40er und 50er Jahre klingt in den verlassenen Gängen von Rapture nach.

Wichtige Information zu BioShock:

• Wichtiger Hinweis: Wir können leider keine Kommentare oder Fragen in den Mac App Store Rezensionen beantworten. Wenn du Unterstützung brauchst, wende dich bitte an unser Support-Team: support@feralinteractive.com

• BioShock unterstützt die Intel GMA Grafikkarten nicht.

• Um das Spiel mit einer ansprechenden Leistung betreiben zu können, sollte Ihr Mac mindestens folgende Systemanforderungen erfüllen: 1.4GHz CPU / 1.5GB RAM / 8GB Freier Festplattenplatz / 128MB Grafikkarte (keine Intel GMA Serie).

• Falls Sie beim Spielen auf Probleme stoßen besuchen Sie bitte unsere Seite support.feralinteractive.com und sprechen unser Support-Team an. So können wir uns schnell um Ihr Problem kümmern und gleichzeitig unsere Spiele verbessern.

Download @
Mac App Store
Preis: 19,99$ 4,49 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Design: Facebook-Seitenmanager springt auf Version 4

Jetzt, gut eine Stunde nach unserem AppSalat, reicht Facebook noch ein bemerkenswertes Update seines separaten Seitenmanagers ein. Mit ihm können Administratoren ihre Facebook-Seiten verwalten, Meldungen posten und sich mit den Fans austauschen.

Der Sprung auf die jetzt freigegebene Version 4.0 der App ist dabei kein sonderlich kleiner: Facebook hat das komplette Design des Programms überarbeitet. Besonders auf der iPhone-Version macht sich das bemerkbar. Damit einhergehend wird der Seitenmanager fortan von einem neuen Icon mit einer orangen Flagge und weißem Hintergrund vertreten.

Überdies können Admins jetzt endlich die auf der Seite geposteten Beiträge bearbeiten und sehen, welcher Admin welche Meldung abgesetzt hat. Möglich ist es nun auch, auf Kommentare der Fans in einem Thread zu reagieren. Danke Martin für den Tipp.

Facebook-Seitenmanager
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Tower-Defense-Spiel Splee & Gløb: Monster Defense angekündigt

Der Heidelberger Publisher Application Systems hat ein neues Tower-Defense-Spiel für den Mac, Ubuntu und Windows angekündigt. Splee & Gløb: Monster Defense sieht ähnlich bunt aus, wie das Jump-and-Run The Last Tinker, das wir vor kurzem für Euch getestet haben. Als farbenfrohes Monster muss man seine Heimatwelt vor den Angriffen fieser Roboter schützen. Wie im Genre […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wallpaper wechsle dich: Behance-App sorgt für Abwechslung auf dem Desktop

Das Kreativ-Netzwerk Behance hat eine kostenlose Mac-App vorgestellt, mit der man sich per Knopfdruck aus einer Vielzahl von Wallpapern ein neues Hintergrundbild heraussuchen kann. Die App sorgt somit einfach für für Abwechslung auf dem Desktop.Wallpaper wechsle dich: Wer das tägliche Einerlei auf dem Desktop satt hat, kann sich mit der neuen App von Behance Abwechslung schaffen. Das Tochterunternehmen von Adobe lässt ab sofort Wallpaper aus dem Kreativ-Netwerk mit wenigen Klicks als Bildschirmhintergrund auswählen - und das aus einer schier unendlichen Vielfalt an Desktopbilder.Die ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren 5.2.6: Fehlerbehebung & Optimierung per Update

Seit Samstag steht ein weiteres Update für unsere News-App zum Download bereit. Habt ihr schon die neue Version geladen?

appgefahrenWährend wir von euch immer wieder Feedback rund um unsere kostenlose Applikation erhalten, war unser Entwickler fleißig und hat an einem weiteren kleinen Update für appgefahren gearbeitet, das die App noch ein wenig besser macht. Nachdem Apple das Update freigegeben hat, könnt ihr es ab sofort aus dem App Store laden.

Was hat sich getan? Durch Änderungen im Hintergrund wurde beim Aktualisierung der News-Liste fünf ungelesene Nachrichten markiert. Diesen kleinen, aber doch nervigen Fehler, haben wir ausgeräumt.

Zudem haben wir uns weiter um die Performance- und Ladezeiten gekümmert, was leider keine einfache Sache ist. Die zahlreichen Bilder in den News werden nun von einem separaten Server geladen. Außerdem kann verhindert werden, dass Bilder beim Öffnen der App geladen werden, was teilweise zu langen Ladezeiten geführt hat. Diese Aktion haben wir standardmäßig für euch aktiviert – die Bilder werden entweder im Hintergrund oder beim Öffnen eines Artikels geladen.

Die Arbeiten an einem flachen Design laufen derweil im Hintergrund weiter. Während das Konzept für die App selbst schon sehr weit fortgeschritten ist, kümmern wir uns aktuell um das appgefahren-Icon. Eines können wir euch aber jetzt schon versichern: Es wird keinen radikalen Schnitt geben. Stattdessen setzen wir zum absoluten (und gar nicht so einfachen) Feinschliff an, um die App flacher zu gestalten, ohne das bisherige Konzept komplett über den Haufen zu werfen. Wann die Überarbeitung abgeschlossen ist, können wir aktuell noch nicht sagen.

In dieser Zeit dürft ihr uns aber gerne an eure Freunde und Bekannte empfehlen. Das würde uns sehr dabei helfen, auch in Zukunft spannende und hilfreiche Nachrichten und Artikel für euch zu schreiben. Wie immer freuen wir uns auch über Bewertungen im App Store und Feedback per Mail.

Der Artikel appgefahren 5.2.6: Fehlerbehebung & Optimierung per Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit Barometer?

9620-1447-140617-iPhone6-Compare-l

Das kommende iPhone 6 soll wirklich ein Alleskönner werden und nun wird sogar vermutet, dass Apple ein Barometer verbauen könnte, um genau Angaben über das Wetter machen zu können und das iPhone als Wetterstation auszubauen. Diese Informationen stammen nicht etwa aus chinesischen Kreisen, sondern direkt aus dem Code von iOS 8 und xCode6. Somit können wir durchaus davon ausgehen, dass Apple irgendetwas in dieser Richtung plant und auch entwickelt hat.

Erwarten wir uns (wieder einmal) zu viel?
Mit dem iPhone 6 erwarten sich Experten und auch Fans eine wahre Flut an Sensoren, die das Gerät integriert haben soll. Unserer Meinung nach werden es aber nur ein Bruchteil der vermuteten Sensoren in das Gerät schaffen, da man ja auch auf die Akku-Leistung des Gerätes achten muss. Ein Barometer wäre aber sicherlich nicht schlecht und wir würden uns über gute Wetterprognosen freuen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Wetter-App-Daten kommen nicht mehr von Yahoo

Nutzer der Wetter-App, die standardmäßig in iOS 8 vorinstalliert ist, werden bei der neuesten Version vom Apple-Betriebssystem für mobile Geräte feststellen, dass die Daten nicht mehr von Yahoo stammen. Apple kooperiert stattdessen mit dem Weather Channel und speist dessen Daten in die Wetter-Applikation ein.

An der Stelle der Wetter-App, an der in iOS 7 noch das Logo des Internetunternehmens Yahoo zu sehen war, ist ab iOS 8 das Icon vom The Weather Channel zu erkennen. Entsprechende Informationen werden zudem in der neu gestalteten Mitteilungszentrale eingeblendet.

Wetter-App iOS 8

Zusätzliche Daten vom Weather Channel haben Apple überzeugt

Laut einem aktuellen Bericht von recode konnte David Kenny, der Chef vom The Weather Channel, den iPhone-Hersteller mit weiteren detaillierten Daten im Vergleich zu den Informationen von Yahoo von einer Einbindung überzeugen. Dies gilt vor allem für die Prognose der in iOS eingeblendeten Daten zum Wetter. So stehen in der neuen Version statt nur vier gleich acht prognostizierte Tage zur Verfügung.

Auf die Rückfrage nach dem erfolgreichen Weather Channel-Deal mit Apple äußerte sich bereits ein ranghoher Manager von Apple zu Wort. Dieser bekundete, dass dies einem immensen Verlust nahekommen würde. Vielleicht entscheidet sich Apple auch bei der in iOS implementierten Börsen-Applikationen für einen alternativen Lieferanten für die Daten. Aktuell ist hierbei ebenso Yahoo für die Implementierung der Kurse verantwortlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Simyo: All-On Flat als Prepaid-Tarif monatlich kündbar, 1. Monat kostenlos

Vor ein paar Wochen hat Simyo neue All-On Tarife aufgelegt und bietet seitdem den All-On L, den All-On XL und die All-On Flat. Jeder Anwender kann für sich den passenden Tarif auswählen. Zusätzlich könnt ihr euch entscheiden, ob ihr die genannten Tarife als Simyo Prepaid-Tarif oder als ganz normalen Laufzeitvertrag abschließend möchtet. Die Leistungen innerhalb der drei All-On Tarife bleiben gleich, allerdings gibt es ein paar kleine, aber feine Unterschiede.

All-On L, All-On XL und All-On Flat

Der All-On L bietet euch 200 Einheiten, die ihr wahlweise für Freiminuten oder Frei-SMS verwenden könnt. Beim All On XL erhaltet ihr die doppelte Menge an Einheiten. Hier stehen 400 Freiminuten/SMS zur Verfügung. Bei der All-On Flat erhaltet ihr eine Telefon-Flat und SMS-Flat in alle dt. Netzte.

Alle drei genannten Tarife beinhalten eine Datenflat (1GB Highspeed-Volumen mit bis zu 42MBit/s im Rahmen einer aktuellen Rabattaktion).

Prepaid oder Lautzeitvertrag?

Zwischen der Prepaid-Variante der genannten Tarife sowie dem Laufzeitvertrag gibt es ein paar kleine Unterschiede. Die Prepaid Angebote von simyo sind die ideale Lösung für alle, die mit voller Kostenkontrolle mobiltelefonieren, SMS schreiben und im mobilen Internet surfen möchten! Möchte man einen bestimmten Tarif erstmal nur testen, mehr Flexibilität haben oder wurde aufgrund schlechter Bonität ein Laufzeitvertrag abgelehnt, so sind die Simyo Prepaid Tarife genau richtig. Die Laufzeit beträgt nur 1 Monat, so dass ihr jederzeit kündigen könnt.

Beim Laufzeitvertrag entscheidet ihr euch für eine Bindung von 24 Monaten an Simyo. Dies hat den Vorteil, dass die monatliche Grundgebühr sinkt und Simyo euch mehrere kostenlose Freimonate schenkt.

Prepaid

simyo120614_2
All-On L -> 14,80 Euro -> 1. Monat kostenlos
All-On XL -> 18,80 Euro -> 1. Monat kostenlos
All-On Flat -> 28,80 Euro -> 1. Monat kostenlos

Laufzeitvertrag

simyo120614_1
All-On L -> 11,90 Euro -> 3 Monate kostenlos
All-On XL -> 15,90 Euro -> 3 Monate kostenlos
All-On Flat -> 24,90 Euro -> 3 Monate kostenlos

Ihr habt die Qual der Wahl. Möchtet ihr flexibel sein und den gewählten Tarif erst einmal testen? Oder seid ihr euch sicher und schließt einen Laufzeitvertrag ab? Dann sinkt die monatliche Grundgebühr und ihr erhaltet 3 Monate kostenlos.

Hier geht es zu den Simyo Tarifen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel möchte die Baseband-Chips für zukünftige iPhones zur Verfügung stellen

Mehrere Jahre ist es nun her, dass Apple den Zulieferer für die Baseband-Chips der iPhones wechselte. Das Unternehmen entschied sich, statt auf die Intel-Tochter Infineon fortan auf Qualcomm zu setzen. Intel setzt momentan jedoch alle Hebel in Bewegung, um wieder auf die Zuliefererliste von Apple für die iPhone-Baseband-Chips zu landen.

Intels Chancen stehen schlecht

Momentan kommen alle LTE-Chips in Apples iOS-Geräten von Qualcomm – auch der des iPhone 5s. Dies soll sich auch in diesem Jahr nicht ändern, aber laut dem Analysten Timothy Acuri von Cowen and Company befinden Apple und Intel sich im Moment in Gesprächen über die iOS-Geräte aus dem Jahr 2015.

Jedoch bedeutet das nicht automatisch, dass Apple auch den Zulieferer wechselt. Acuri glaubt vielmehr, dem Unternehmen ginge es darum, einen besseren Preis von dem aktuellen Zulieferer Qualcomm zu erhalten. Ein Wechsel wer jedoch möglich bei dem Wi-Fi/Bluetooth-Chip, den Apple momentan von Broadcom bezieht. Aber auch hier stehen die Chancen laut Acuri für Qualcomm besser als für Intel.

Intel ARM

Intel kaufte Infineon im Jahr 2010. Die 1,4 Milliarden Dollar teure Akquisition machte das Unternehmen kurzzeitig zu einem Chiphersteller für Apples iPhone. Das letzte iPhone-Modell mit einem Baseband-Chip von Infineon war die GSM-Version des iPhone 4 aus dem Juni 2010. Das CDMA-Modell nutzte damals bereits einen Qualcomm-Chip, und mit dem iPhone 4s von 2011 wechselte Apple endgültig den Zulieferer.

via Apple Insider

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPod nano Armband

iGadget-Tipp: iPod nano Armband "Luna Tik" ab 5.65 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Extrem schick und qualitativ sehr hochwertig!

In vielen Farben erhältlich.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

2K kündigt Sid Meier's Civilization Revolution 2 für iOS an

Das beliebte iOS-Rundenstrategiespiel Civilization Revolution bekommt eine Fortsetzung: Schon am 2. Juli können iOS-Spieler ihren inneren Gandhi, Churchill oder Kennedy ausleben, wenn Teil 2 für iPhone und iPad erscheint. Der erste Teil erschien vor fünf Jahren für das iPhone.Civilization ist ein klassisches PC- und Mac-Spiel, mit "Revolution" entwarfen 2K und Entwickler Firaxis einen Konsolen-Ableger der Reihe. Dieser erschien für die PS3 und Xbox 360, sowie Nintendos Handheldkonsole DS. Ein Jahr später kam die iOS-Version, die laut Apple zu den zehn erfolgreichsten Spielen des Jahrs ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seahorse: Erstellen von geteilten Fotoalben in der Cloud samt Web- & Android-Support

Immer wieder erhalten wir Empfehlungen von Nutzern für bisher im App Store kaum beachtete Applikationen – heute ist es Seahorse.

Seahorse 1 Seahorse 2 Seahorse 3 Seahorse 4

Unser Nutzer Axel hat uns in einer Mail auf den Dienst Seahorse aufmerksam gemacht, da er vor kurzem auf der Suche nach einer bequemen Möglichkeit war, Fotoalben systemübergreifend und problemlos mit mehreren Freunden teilen zu können. So berichtet Axel in seiner Mail an uns, „Ich hatte es mir zur Aufgabe gemacht, eine entsprechende App/Webservice ausfindig zu machen, und habe wirklich alle vergleichbaren Dienste durchprobiert (Path, Capsule, Eversnap, Lirdy etc.), die aber alle nicht den Funktionsumfang geboten haben, den wir benötigten.“

Die Lösung hört auf den Namen Seahorse (App Store-Link), das ist eine kostenlos downloadbare Applikation für iPhone und iPod Touch, die auf dem Gerät etwa 21 MB in Anspruch nimmt und mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät einfordert. In der App ist bereits ein Cloud-Speicher von 5 GB integriert, der für das Hochladen von Fotos genutzt werden kann. 

Nach einer Anmeldung bei Seahorse mit Namen, E-Mail-Adresse und Passwort, alternativ auch mit Facebook- oder Google+-Account, können die Features der Anwendung direkt genutzt werden. Es lassen sich private Alben erstellen, in die Fotos und auch Videos vom iDevice oder Computer hinzugefügt werden können. Über gezielte Einladungen an Freunde oder Familienmitglieder können auch diese eigene Fotos eines Events hinzufügen und Bilder kommentieren. Jedes erstellte Album kann dabei mit unterschiedlichen Menschen geteilt werden und ist privat, das heißt, nur eingeladene Mitglieder haben Zugriff darauf.

Seahorse bietet 15 GB für einmalig 8,99 Euro

Im Gegensatz zu vielen anderen Foto-Sharing-Apps oder -Diensten wird bei Seahorse die volle Auflösung der Bilder beibehalten, so dass nicht mit Qualitätseinbußen zu rechnen ist. Neben der Möglichkeit, Videoclips hochzuladen, bietet Seahorse auch eine nahtlose Integration von Android-Geräten. Eingeladene User, die kein Smartphone oder Tablet haben, oder ein Windows Phone nutzen, können auch eine Web-Applikation aufrufen, um Material hochzuladen, einzusehen oder zu kommentieren. Eine native iPad-App wäre dennoch wünschenswert.

Will man mehr als die bereits vorhandenen 5 GB an Cloud-Speicher nutzen, lässt sich in Seahorse ein Premium-Paket buchen, in dem man für 8,99 Euro pro Jahr einen Speicher von 15 GB zugeschrieben bekommt, das macht 75 Cent pro Monat. Ähnlich wie auch bei Dropbox kann man durch neue Mitglieder zusätzlichen Speicherplatz hinzu gewinnen. Das hochgeladene Material wird dabei auf einen Cloud-Server des kalifornischen Teams von Seahorse verwahrt und soll laut Angaben der Entwickler nicht nur sicher, sondern auch privat sein.

Auch wenn Apple derzeit mit dem Photostream oder auch Dropbox mit seinen geteilten Ordnern eine alternative Lösung bietet, liegen die Vorteile für Seahorse auf der Hand: Fotoalben lassen sich auch mit Nicht-Apple-Usern problemlos teilen, es gibt eine Kommentarfunktion, das Material bleibt in voller Auflösung vorhanden, und ist bei 5 GB an Speicher auch für alle Beteiligten kostenlos.

Konkurrenz dürften Dienste wie Seahorse allerdings schon bald mit Apples iOS 8 bekommen. In der neuen Version des Betriebssystems wird auch der Photostream über erweiterte iCloud-Speichermöglichkeiten verfügen und nicht nur die volle Auflösung, sondern auch Video- und RAW-Dateien unterstützen. Man darf also gespannt sein, ob sich Dienste wie Seahorse auch dann noch auf dem Markt durchsetzen können.

Der Artikel Seahorse: Erstellen von geteilten Fotoalben in der Cloud samt Web- & Android-Support erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: App-Ankündigungen und -Rabatte zum Montag

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

“Sid Meier’s Civilization® Revolution™ 2″ für iOS angekündigt.

Der Spiele-Hersteller 2K hat heute den Release von Sid Meier’s Civilization® Revolution™ 2 für iOS angekündigt. Es handelt sich um die zweite Version des rundenbasierten Strategiespiels, es erscheint am 2. Juli als Universal-App.

“Hellraid: The Escape” erscheint am 10. Juli.

8 Tage später wird “Hellraid: The Escape” im App Store aufschlagen. Ein Trailer dazu wurde heute veröffentlicht.

Microsoft OneDrive reduziert Preise.

Für Neukunden gibt es im Clouddienst Onedrive jetzt statt 7 GB Speicher gute 15 GB. Office 365-Nutzer dürfen sogar 1 TB nutzen. Auch die Preise für Aufrüstung sind gesunken. 100 GB im Monat 1,99 Dollar, 200 GB kosten 3,99 Dollar in der Zeit. Ab kommenden Monat werden die Änderungen durchgesetzt.

OneDrive (früher SkyDrive)
Preis: Kostenlos

App-Tipp des Tages: Bricks.

Bricks – das Arcade-Spiel
Preis: 0,89 €

iOS Rabatte zum Start in die neue Woche

Spiele: Komplett umsonst könnt ihr die App “King of Math Junior” (Universal) mitnehmen (Zuvor €1.79). Dort können Kinder zwischen 6 und 8 Jahren die Grundlagen des Rechnens lernen.

König der Mathematik Junior
Preis: Kostenlos

Musik: “CarTunes Music Player” (Universal) ist zurzeit kostenlos! Vorher: €4.49. Der Musikplayer ist ideal für das Auto, Fitnessstudio ect, da sich die Musik mit Gesten kontrollieren lässt,

CarTunes Music Player
Preis: 4,49 €

Produktivität: “Inky Mail” (Universal) ist ein einfacher, aber schicker Mail-Klient für so gut wie alle Accounts. Die App könnt ihr kostenlos laden! Ihr spart 89 Cent.

Inky Mail
Preis: Kostenlos

Fotografie: Völlig gratis ist “Circular+” (Universal) heute. Bitte zuschlagen, sonst erhöht sich der Preis wieder auf €1.79. Mit der App könnt ihr Bilder in Kreisformen verwandeln. Das macht das Foto deutlich lebendiger.

Circular+
Preis: Kostenlos

Healthcare & Fitness: Heute kostenlos zum Mitnehmen: “7 Minute Workout Pro” (Universal), für die zuvor €1.79 hingelegt werden mussten. Darin erhaltet ihr 12 handverlesene Übungen für euer tägliches Workout.

7 Minute Workout Pro
Preis: Kostenlos

Spiele: “Thomas Was Alone” (iPad) gerade verbilligt: Die App kostet €5.49 statt €7.99. Darin bedient ihr ein Rechteck durch mehrere Level und stellt euch kniffligen Herausforderungen.

Thomas Was Alone
Preis: 5,49 €

Spiele: “FTL: Faster Than Light” (iPad) – vorher €8.99 – kostet aktuell €5.99. In FTL steuert der Spieler ein Raumschiff, dessen Besatzung ein Datenpaket vor den Rebellen in Sicherheit bringen muss.

FTL: Faster Than Light
Preis: 5,99 €

Musik: Ein wenig Geld könnt ihr bei “Earhoof” (iPad) sparen. Heute sind nur €2.69 statt €4.49 fällig. Earhoof ist eine Musik-App, mit der ihr Rhythmus und Beats erstellen könnt.

Earhoof
Preis: 2,69 €

Mac Rabatte

Bei “Monster Trouble Dark Side” wurde an der Preisschraube gedreht: 89 Cent statt €4.49.

Monster Trouble Dark Side
Preis: 0,89 €

Ein wenig Geld könnt ihr bei “BioShock 2″ sparen. Heute sind nur €4.49 statt €17.99 fällig.

BioShock 2
Preis: 4,49 €

Rabatt bei “Word Processor Pro”. €13.99 war mal. Heute: €8.99.

Word Processor Pro
Preis: 8,99 €

“Set for iWork” kostet heute ebenfalls nur €8.99 (Vorher: €30.99).

Set for iWork
Preis: 8,99 €

Die Mac-App “La Rome antique” freut sich über den neuen Preis von 89 Cent statt €4.49.

La Rome antique
Preis: 0,89 €

Nochmal sparen bei “Markdown”. Statt €4.49 zahlt ihr lohnenswerte €2.69.

Markdown
Preis: 2,69 €

89 Cent: Der Sparpreis für “Webshot – Snapshot for full…”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €2.69.

€1.79: Der Sparpreis für “Avoid – Sensory Overload”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €2.69.

Avoid - Sensory Overload
Preis: 1,79 €

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nutzer klagen über neue Skype-iPhone-App

Nutzer klagen über neue Skype-iPhone-App

Version 5 von Skype für iPhone bereitet Probleme: Push-Benachrichtigungen über neue Mitteilungen kommen teils nicht an und die Sprachnachrichten-Funktion fehlt weiterhin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Bücher auf iTunes – heute 1000seitiges Historiendrama aus Venedig

Die Madonna von Murano UmschlagbildApple hat eine Bücherwoche auf iTunes gestartet, in der an jedem Tag ein Buch gratis runtergeladen werden kann. Du brauchst dafür nur die App iBooks, die ebenfalls kostenlos angeboten wird.

Den Start macht das Buch Die Madonna von Murano von Charlotte Thomas, ein Historienroman mit 1040 Seiten.

Venedig im Jahre 1475: Die Stadt feiert Karneval. In den verwinkelten Gassen der Serenissima versucht eine junge Frau verzweifelt, ihren Verfolgern zu entkommen. Sie ist hochschwanger, und sie weiß, die drei maskierten Männer wollen ihren Tod. Die Häscher holen sie ein, doch bevor sie stirbt, bringt sie das Kind zur Welt.

So beginnt das Leben von Sanchia, Ziehtochter des Glasmachers, die schon in ihrer frühen Jugend von der gefährlichen Vergangenheit ihrer Mutter eingeholt wird. Als sie Jahre später mit Lorenzo, dem wohlhabenden Spross eines Patriziers, eine verbotene Affäre beginnt, spitzen sich die Ereignisse auf dramatische Weise zu …

Ein prächtiger historischer Bilderbogen voller Abenteuer, Intrigen und Leidenschaft – ausgebreitet vor der einzigartigen Kulisse Venedigs.

Das Buch ist nur heute kostenlos im Download. Morgen gibt es ein Neues. Sicher eine gute Urlaubslektüre und auch für alle Fans von Venedig und Murano-Glas eine Empfehlung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In dieser News: 50 Promocodes für Spiele-App

Über die Spiele-App Slidercrash haben wir hier berichtet. Nun gibt es eine satte Zahl Promocodes.

50 Gratis-Codes warten auf Euch. Normalerweise kostet die Universal-App 89 Cent. Ab iPhone 4 geht es los. Und die Puzzle sind herausfordernd. 

Hier findet Ihr die 50 Codes

Einfach zuschlagen! Wenn alle 50 Codes weg sind, ist die Aktion sofort beendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen – und Apple weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels.

Wer kein Glück hat, hier geht’s zur App im Store:

Slidercrash Slidercrash
(19)
0,89 € (uni, 46 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum 1. Juli weitere Senkung der Roaming-Kosten

Phone call on beach. http://www.flickr.com/people/drierp/

Die EU-Kommission ordnete zum 1. Juli an, die Roaming-Kosten für die Handy-Nutzung im Ausland erneut zu senken. Pünktlich zum Ferienstart wird die Smartphone-Nutzung im EU-Ausland deutlich günstiger.

Weiter zum Artikelund#8230;

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wann kommt das neue Apple TV-Interface?

appletv_touch_konzept4

In den letzten Wochen und Monaten hat man zwar sehr häufig davon gehört, dass das Apple TV ein neues Interface spendiert bekommen soll, aber bis jetzt eigentlich überhaupt nichts davon gesehen und gemerkt. Auch der Umstand, dass Apple das Apple TV 2 nicht mehr mit einer neuen Software unterstützen wird, ist ein Hinweis darauf, dass irgendwas passieren wird.

Wann wird es soweit sein?
Man geht grundsätzlich davon aus, dass Apple wahrscheinlich im Herbst eine neue und überarbeitete Software vorstellen wird. Ein komplett neues Gerät erscheint derzeit eher unwahrscheinlich, da sich Apple viel mehr auf die iWatch konzentriert haben dürfte als auf den AppleTV-Zweig. Vielleicht werden wird aber mit einem leicht überarbeiteten Apple TV rechnen können (4. Generation), welches das iPhone als Controller nutzen kann.

Kommen Apps?
Nach der Vorstellung auf der WWDC darf angenommen werden, dass sich Apple auch auf diesen Bereich vorbereitet, aber wahrscheinlich erst im nächsten Jahr auf der WWDC 2015 damit aufwarten könnte. Leider ist es in diesem Bereich noch sehr ungewiss, was Apple für uns vorbereitet hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Systemvoraussetzungen für Continuity sollen noch nicht endgültig sein

Die neuen Continuity-Funktionen in OS X Yosemite und AirDrop zwischen Mac und iOS-Geräten sorgte in den vergangenen Tagen für hitzige Diskussionen in der Apfeltalk-Community. In der derzeitigen Developers Preview finden sich Hinweise, dass die neuen Funktionen auf älteren Macs, obwohl diese Yosemite unterstützen, nicht lauffähig sind, da Bluetooth 4.0/LE...

OS X Yosemite: Systemvoraussetzungen für Continuity sollen noch nicht endgültig sein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vollversion Virtual City für iPhone, iPod Touch und iPad heute kostenlos

Icon Virtual CityDie heute von 2,69 Euro und 4,49 Euro auf kostenlos gesetzte Vollversion der Stadtbausimulation Virtual City (Full) und Virtual City HD Full (für iPad) ist insbesondere in der iPad-Version ein hervorragend gestaltetes Spiel mit allem, was zu einer guten Städtebausimulation dazugehört. Wenn Ihr nicht über unsere Links geht, achtet bitte darauf, dass Ihr Euch auch wirklich die Vollversion holt, die mit dem Zusatz (Full) gekennzeichnet ist. Im Gegensatz zu manchen Freemium-Spielen gibt es hier keine erzwungenen In-App-Käufe und keine Schranken – es ist eine Vollversion, wie sie sein sollte.

Baue Deine eigene Stadt und verwalte sie. Jobs sind die Motoren der Wirtschaft – als Bürgermeister musst Du alles daran setzen, dass die Industrie läuft. Treibe die Wirtschaft der Stadt an, indem Du Transportrouten bildest und mit öffentlichen Verkehrsanbindungen die Kunden in die Läden oder Kinos fahren lässt. Das Spiel bietet ein ausführliches Tutorial in deutscher Sprache und macht Dich so mit allen Spielelementen vertraut.

Erkunde in 50 Level-Aufgaben fünf Staaten auf der US-Karte und finde das perfekte Gleichgewicht zwischen den Hauptfaktoren des Erfolgs: Zeit, Einkommen, Umwelt, Einwohner und Zufriedenheit. Lasse Deine Traumstadt zum Paradies für Deine Bürger werden.

Und wenn Du keine Lust auf Aufgaben und Level hast, bietet das Spiel auch dafür die Lösung: Du kannst ein Sandkastenspiel starten, hier baust Du Deine Stadt nach Deine Vorstellungen auf. Zunächst gibt es dafür nur eine Karte. Wenn Du aber die Missionen in den Bundesstaaten löst, werden die weiteren vier Karten nach und nach freigeschaltet. Du hast dann fünf verschiedene Karten zum Aufbau Deiner ganz persönlichen Stadt zur Verfügung.

Eigenschaften:

  • 50 im Schwierigkeitsgrad ansteigende Levels in den amerikanischen Bundesstaaten Colorado, Kalifornien, Michigan, Montana und New York
  • 18 unterschiedliche Auftragsszenarien
  • Über 50 Gebäudearten
  • 25 Warenarten zum Transportieren und Handeln
  • 7 Produktionsketten zum Kontrollieren
  • 16 Spezialziele
  • Einige Dutzend Upgrades und freischaltbare Gebäude
  • Freier Spielmodus auf 5 großen Karten im Sandkastenstil
  • Unterstützt Game Center
  • Unterstützt iOS 4.2+ Multitasking

Virtual City HD Screenshots

Virtual City ist eine sehr gute Simulation, die Dich in verschiedenen US-Staaten Städte bauen und verwalten lässt.

Unsere Bewertung:

Das Spiel ist grafisch sehr hochwertig und wirkt gerade auf dem iPad richtig gut. Der Sandkastenmodus lässt Dir die größten Freiheiten. Hier musst Du keine Ziele erfüllen, hast keine Zeitbeschränkungen und kannst in Deinem Wunschtempo eine Stadt aufbauen. Die Aufgaben (Missionen) sind ein gutes Training, um die Produktionsabläufe zu verstehen.Man muss sich im Spiel recht intensiv mit dem Transportwesen auseinandersetzen, da die Wertschöpfungskette zum Teil recht komplex ist und man alle Rohstoffe, Waren und auch den bei der Produktion anfallenden Abfall per LKW und Müllwagen transportiert. Dazu gilt es noch ein System für den Öffentlichen Personennahverkehr aufzubauen, denn Deine Einwohner wollen auch zum Einkaufszentrum, zum Kino oder Theater fahren.

Die In-App-Käufe, die hier angeboten werden, braucht man nicht, um das Spiel zu spielen oder eine Stadt aufzubauen.

Nutzerbewertung im deutschen App Store (iPad Version)


Downloadlink iPhone und iPod Touch Version (Virtual City Full):

Download Vollversion Virtual City

(117 MB)

Downloadlink iPad Version (Virtual City HD Full):

(170 MB)

Bemerkungen:

  • Virtual City (Full) läuft auf iPhone und iPod Touch ab iOS 5.1.1
  • Virtual City HD (Full) läuft auf iPad ab iOS 5.1.1
  • Das Spiel ist in deutscher Sprache
  • Dauerhaft kostenlos ist ein Auszug aus dem Spiel, der sich Virtual City Playground nennt und ausschließlich den Sandbox-Modus beinhaltet, in dem man ohne Aufgaben eine Stadt aufbauen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Sieht es so aus?

In den vergangenen Wochen und Monaten kristallisiert sich unserer Meinung nach immer mehr heraus, wie das iPhone 6 aussehen wird. Niemand zweifelt ernsthaft daran, dass Apple ein größeres iPhone 6 vorstellen wird. 4,7“ und 5,5“ scheinen gesetzt. Dazu erwarten wir abgerundete Kanten, rechteckige Lautstärketasten sowie die Verlagerung des Powerbuttons an die Seite.

iphone6_render1

Die Dummys und Mockups der letzten Wochen haben es so erahnen lassen. Nun tauchen iPhone 6 Renderings auf Basis der Gerüchte auf, die einen sehr guten Eindruck hinterlassen, wie das iPhone 6 aussehen wird. Wir glauben, dass die Renderings ziemlich genau das wiedergeben, was Apple in ca. 2 Monaten präsentieren wird.

iphone6_render2

Die ein oder andere Kleinigkeit dürfte dieses Modell noch vom finalen Produkt unterscheiden, allzu große Veränderungen erwarten wir allerdings nicht. Wir hoffen auf etwas dezentere Querstreifen auf der Rückseite und ein etwas gelungeneres Design rund um die iSight Kamera. (imgur, via Reddit)

Was meint ihr?

iphone6_render3 iphone6_render6 iphone6_render7 iphone6_render4 iphone6_render5 iphone6_render8
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft stockt Cloud-Speicher auf: 15 GB gratis, 1 TB für Office-Kunden

iconMicrosoft stockt den kostenlosen Online-Speicher Nutzer des Cloud-Dienstes OneDrive deutlich auf. Das Angebot für jedermann wurde von 7 auf 15 GB Speicherplatz erhöht, Office-365-Abonnenten steht zukünftig gar ein sattes Terabyte auf Microsofts Servern zur Verfügung. Die erfreulichen Änderungen wurden heute per Blogeintrag angekündigt, allerdings noch keinen konkreten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac OS X: Snow-Leopard-Nutzung geht deutlich zurück

Die Nutzung der knapp fünf Jahre alten OS-X-Version nimmt einem Bericht zufolge schneller ab seit Apple keine Sicherheitsaktualisierungen mehr für das Betriebssystem sowie die integrierte Safari-Version bereitstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crash für 4,99 Euro: Allnet-Flat mit 300 MB im Telekom-Netz (Update)

Wer sich für die nächsten zwei Jahre mit einem günstigen Allnet-Tarif ausstatten möchte, kann heute bei Crash zugreifen.

Crash Tarif

Update um 18:45 Uhr: Ist der Tarif zu gut? Kurz nach Start der Aktion sind die Server des Anbieters abgeschmiert und bis jetzt nicht erreichbar. Wir geben es für heute auf und schauen morgen noch einmal nach.

Crash-Tarife ist für seine tollen Aktionen bekannt, von denen es heute mal wieder eine gibt. Normalerweise sind wir ja keine Vertrag-Fans, aber dieses Angebot ist wirklich klasse. Es gibt eine Allnet-Flatrate in alle deutschen Netze und zusätzlich 300 MB Datenvolumen für nur 4,99 Euro statt 29,99 Euro in den ersten 24 Monaten.

Beachten muss man lediglich, dass keine SMS inklusive sind – aber wer verschickt die in den Zeiten von WhatsApp, iMessage und Facebook eigentlich noch. Wenn es doch mal eine SMS sein soll, sind die mit 19 Cent leider relativ teuer. Der Tarif daher ohne Zweifel perfekt geeignet für alle Smartphone-Nutzer, die gerne und viel telefonieren.

Hier noch einmal alle Details im Überblick:

  • 4,99 Euro statt 29,99 Euro
  • 24 Monate Laufzeit
  • Flat in alle deutschen Netze
  • 300 MB Datenvolumen
  • 19 Cent pro SMS
  • Keine Anschlussgebühren: SMS mit “AG Online” an 22240
  • zum Angebot

Wie wir direkt vom Anbieter erfahren haben, ist das Kontingent begrenzt und wird aller Voraussicht nach im Laufe des Tages vergriffen sein. Nach unseren Informationen gibt es eine Micro-SIM-Karte zum Auseinander drücken, die ihr im Handyladen um die Ecke ohne Probleme zurechtstutzen lassen könnt, damit sie auch ins iPhone 5 oder 5s passt. Nicht vergessen darf man, den Tarif rechtzeitig zu kündigen, da es den Rabatt in Höhe von 25 Euro im dritten Jahr nicht mehr gibt.

Der Artikel Crash für 4,99 Euro: Allnet-Flat mit 300 MB im Telekom-Netz (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft OneDrive mit Spar-Preisen wegen iCloud

Microsoft überarbeitet aktuell den eigenen Cloud-Speicher OneDrive – zu Eurem Vorteil.

So wurde heute angekündigt, dass der kostenlos erhältliche Speicher mehr als verdoppelt werden soll. Anstatt der bisherigen 7 GB werden bald 15 GB für alle möglichen Dateiformate zur Verfügung stehen. Braucht Ihr mehr? Der Zusatzspeicher wurde vergünstigt und kostet nun 1,99 Dollar pro Monat für 100 GB und 3,99 Dollar für 200 GB. 

OneDrive Update 1TB Speicher

Früher musstet Ihr 7,49 Dollar, beziehungsweise 11,49 Dollar blechen. Noch viel mehr tut sich bei der Sicherung von Office 365 Dokumenten – hier stehen statt 20 GB nun 1 TB (1000 GB) zur Verfügung. Die Kosten dabei liegen weiterhin bei 6,99 Dollar pro Monat.

Reaktion auf Apples iCloud-Pläne

An den Dokumenten hat sich dabei nichts geändert – in der Office 365 Cloud können weiterhin nur Powerpoint, Word und Excel-Dateien gesichert werden. Wir sind uns sehr sicher: Die Angebote von Microsoft sind eine Antwort auf Apples iCloud-Pläne. Die iCloud soll ja bekanntlich auch zu einem vollwertigen Speicher mit günstigeren Preisen werden. 

OneDrive (früher SkyDrive) OneDrive (früher SkyDrive)
(682)
Gratis (uni, 6.1 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stärke: Apple strahlt neue iPhone 5s Fitness- und Gesundheitswerbung aus

Dass Apple vermehrt auf die Gesundheit und Fitness der Nutzer bedacht ist, ist spätestens nach der letzten WWDC Keynote kein Geheimnis mehr. Zusammen mit der iWatch und der Fitness und Gesundheitsplattform Health, die zusammen mit iOS 8 kommt, wird Apple noch in diesem neue Möglichkeiten für die Gesundheitsüberwachung der Nutzer präsentieren. Der aktuelle iPhone 5s Werbespot “Stärke”, der ab heute auch hierzulande ausgestrahlt wird, zeigt was bereits jetzt schon möglich ist.
Apple Werbung

Neben dem iPhone 5s wird auch Hardware wie der Withings Smart Body Analyzer, Misfit Shine sowie der intelligente miCoach Ball von Adidas im Clip gezeigt. Mit von der Partie ist auch ein Golf-Schwunganalyse-Sensor.Das iPhone 5s macht zumindest in dem Video-Clip eine gute Figur als Fitness-Helfer. Braucht man dann eigentlich noch eine Smartwatch? Ohne noch viel vorweg zu nehmen, empfehlen wir euch nun den Blick auf den folgenden neuen Apple Werbeclip.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Here-Maps: Yahoo-Kartenlieferant mit neuen Farben und Funktionen

headerDie Nokia-Tochter HERE ist unter anderem Basis für das Kartenangebot Yahoo Maps. Mit einem umfangreichen Update will das Unternehmen seinem Firmenslogan „Maps for Life“ nun ein ganzes Stück gerechter werden. Die Kartendarstellung soll nicht mehr einzig der Navigation dienen, sondern möglichst einfach und schnell vielfältige Zusatzinformationen liefern. Darüber hinaus sorgt eine neue Farbgestaltung [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Looking4Cache Pro: Eine der besten Geocaching-Apps derzeit mit 50% Rabatt

Vor wenigen Tagen hat der deutsche Entwickler Thorsten Heilmann seine neue Geocaching-App AMAZE Pro in den App Store gebracht. Über die gleichzeitige Rabatt-Aktion für Looking4Cache Pro wollen wir euch nun noch gesondert informieren.

Looking4Cache Pro 2 Looking4Cache Pro 1 Looking4Cache Pro 3 Looking4Cache Pro 4

Mittlerweile hat das Geocaching-Fieber auch den App Store erreicht, was sich an zahlreichen Apps zu diesem Thema bemerkbar macht. Neben der offiziellen Geocaching-App von Groundspeak (App Store-Link), die im Verlauf der Zeit immer kostspieliger geworden ist und zwischenzeitlich mit 11,99 Euro bezahlt werden musste, ist Looking4Cache Pro (App Store-Link) von Thorsten Heilmann eine mehr als ebenbürtige Alternative. Im Zuge der Veröffentlichung von seiner neuesten Applikation AMAZE Pro bietet der Developer auch seine Flaggschiff-App derzeit mit einem Rabatt von 50% an: Statt 7,99 Euro zahlt man bis zum 25. Juni dieses Jahres nur noch 3,99 Euro.

Das nur 20,3 MB große Programm kann als Universal-App auch auf dem iPad (Cellular-Funktionalität vorausgesetzt) genutzt werden – ein großer Vorteil gegenüber anderen Geocaching-Apps, die meist nur für das iPhone entwickelt werden. Das Hauptaugenmerk von Looking4Cache Pro liegt dabei nicht nur auf dem Cachen selbst, sondern vor allem auch auf der Vor- und Nachbereitung, sprich der Suche nach Geocaches und deren Loggen vom iDevice aus. Die App unterstützt unter anderem Geocaching Live sowie die Integration von Pocket Queries und gpx-Dateien, die intern gespeichert werden und danach offline verwendet werden können. Auch eine Listenverwaltung von Caches ist mit Looking4Cache Pro möglich.

Ein absolutes Highlight von Looking4Cache Pro ist aber die Offline-Funktionalität: Es lassen sich weltweite Länder, Provinzen, oder in Deutschland ein Bundesland der OpenStreetMaps offline in der App speichern, so dass es sich auch ohne Datenverbindung in der tiefsten Einöde nach Schätzen suchen lässt. Über einen Dialog können auch Vektorkarten samt Höhenlinien integriert werden. Hat man genug Platz auf seinem iDevice, gibt es auch eine ganze Deutschlandkarte, die aber gleich einmal knapp 3,8 GB in Anspruch nimmt. Wer sich mit den Offline-Karten nicht anfreunden kann, greift wahlweise auch auf OpenCycleMaps, Bing Maps, Map Quest oder die Apple-Karten zurück.

Weitere Energiespar- und Gruppen-Logging-Funktionen sowie die Möglichkeit, Looking4Cache den persönlichen Vorlieben nach layouttechnisch anzupassen, sind nur einige der zusätzlichen Vorteile gegenüber anderen Geocaching-Apps. Wer sich noch nicht zum Kauf der momentan reduzierten App entscheiden kann, findet außerdem noch Looking4Cache Lite (App Store-Link) im Store, das gratis bezogen werden kann und einige Basisfunktionen zum testen beinhaltet.

Auch andere Apps von Thorsten Heilmann können derzeit gratis oder vergünstigt bezogen werden, darunter GPS Averaging (App Store-Link), das ebenfalls bis zum 25. Juni kostenlos ist. Mit der App können Koordinaten recht genau ermittelt werden. Es nimmt über ein längeren Zeitraum die Koordinaten auf und mittelt diese, um beispielweise genaue Koordinaten für das Auslegen von Caches zu ermitteln. In der App mAPP (App Store-Link), einer Offline-Topo-Kartenapp, wurden die Preise der per In-App-Kauf zu erstehenden Karten um 50% gesenkt, darunter alle Kontinent-Pakete, die Worldwide-Flatrate und einige Länder-Pakete (DE, CH, AT, NL, USA und CA).

Der Artikel Looking4Cache Pro: Eine der besten Geocaching-Apps derzeit mit 50% Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und Samsung: Ist nun doch endlich Frieden?

Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Wie aus einer noch nicht bestätigten Quelle zu hören ist, sollen Apple und Samsung sich wieder an einen Tisch gesetzt haben, um die unterschiedlichen Standpunkte und die laufenden Prozesse zu besprechen. Laut den Angaben soll man sich darauf konzentrieren mehr miteinander zu arbeiten als gegeneinander. Auch der Ruf der beiden Unternehmen soll wieder verbessert werden und das gelingt nicht indem man sich jahrelang vor Gericht bekriegt.

Vielmehr will man eine Übereinkunft treffen, dass Apple die Technologie von Samsung nutzen kann und natürlich auch umgekehrt Samsung die Technologie von Apple zur Verfügung gestellt bekommt. Natürlich sind diese Rahmenbedingungen sehr schwer zu definieren, dennoch kann man hoffen, dass die beiden Unternehmen einen Weg finden. Das gesamte Geld ist deutlich besser aufgehoben, wenn es in Entwicklung gesteckt wird und nicht in die Münder der Rechtsanwälte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 23.6.14

Produktivität

Bluetooth Unlock Bluetooth Unlock
Preis: 2,69 €

Dienstprogramme

Xfile Xfile
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

Panorama 360 Panorama 360
Preis: 4,49 €

Bildung

SpeechSynthesis SpeechSynthesis
Preis: Kostenlos

Musik

Midi Mock Midi Mock
Preis: Kostenlos

Spiele

Blocks Blocks
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox als MP3-Ablage: Drei iOS-Apps im Videovergleich

dropbox-fNiemand hat mehr Lust sein iPhone am Rechner zu synchronisieren. Oder, anders formuliert: Inzwischen gibt es fast keinen plausiblen Grund mehr, dass eigene Mobilgerät mit dem Rechner zu verbinden und die iTunes-Synchronisation anzuschmeißen. Um die Backups kümmert sich Apples iCloud, neue Apps werden ohne Rechner-Umweg [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Hellraid: The Escape” erscheint am 10. Juli & neues Gameplay-Video

Eigentlich war der Release des neuen Horror-Puzzle-Adventures Hellraid: The Escape von Techland bereits für Mitte Mai geplant gewesen, wurde aber dann kurzfristig auf den Juli verschoben. Nun gibt es einen neuen Releasetermin, an dem wir den Titel dann hoffentlich endlich im AppStore begrüßen dürfen: den 10. Juli.

Zudem hat der Entwickler auch ein neues Gameplay-Video veröffentlicht, das wir euch unten eingebunden haben. In diesem könnt ihr in knapp 3 Minuten sehen, was euch in den düsteren Katakomben des Titels erwartet.

Hellraid: The Escape ist ein mobiler Ableger des für dieses Jahr für PC und Konsole angekündigten Ego-Slashers “Hellraid”. Entwickelt wurde das Spiel mit dem Unreal Engine 3, die ab iPad 2, iPhone 4S und iPod touch der 5. Generation lauffähige Universal-App soll keinerlei IAP-Angebote enthalten. Über den Preis ist uns aktuell aber noch nichts bekannt.

Natürlich werden wir zum Release all unseren Mut zusammennehmen und uns in die gruseligen Abenteuer in Hellraid: The Escape stürzen, um euch das Spiel genauer vorzustellen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Policar – Ferrari 312 PB #2 Monza 1972 (CAR01b)

Policar beginnt diese Woche mit der Auslieferung von zwei neuen Ferrari 312 Modellen. Bei solchen Veröffentlichungen bereue ich es immer ein bisschen, dass ich normalerweise keine 1:32 Modelle fahre. Dieser Ferari 312 PB von Policar ist doch zu schön! Gesamtgewicht sind 65g, der Deckel wiegt lediglich 17,5g. Standardmäßig werden die Autos ohne Magnet ausgeliefert. Der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S Clip auf Deutsch – plus Liste gezeigter Apps

Ganz frisch läuft wieder ein neuer Werbespot zum iPhone 5S im deutschen Fernsehen.

Der Clip mit dem Namen “Stärke” zeigt, dass die Themen Gesundheit und Sport für Apple immer wichtiger werden. Das Video läuft schon etwas länger in anderen Ländern (“Strength”), nun also die deutsche Fassung. Zu sehen gibt es Tipps, wie das iPhone in jeder Situation beim Sport eingesetzt werden kann. Nebenbei werden auch ein paar bekannte Sport-Apps, darunter Fitbit oder Nike+ Running und sogar die passende Hardware gezeigt. 

Fitbit Fitbit
(626)
Gratis (iPhone, 13 MB)
Nike+ Running Nike+ Running
(3410)
Gratis (iPhone, 46 MB)
miCoach smart ball miCoach smart ball
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 196 MB)
WeMo WeMo
(236)
Gratis (iPhone, 24 MB)
SprintTimer - Zielfoto SprintTimer - Zielfoto
(5)
2,69 € (uni, 5.1 MB)
StrongLifts 5x5 Workout StrongLifts 5x5 Workout
(56)
Gratis (iPhone, 2.7 MB)
Wahoo Fitness Wahoo Fitness
(103)
Gratis (iPhone, 30 MB)
Misfit Misfit
(87)
Gratis (iPhone, 37 MB)
TRX FORCE TRX FORCE
(38)
Gratis (iPhone, 234 MB)
Zepp Golf Zepp Golf
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 38 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zukünftige iPhones: Baseband-Chips von intel?

Jahrelang lieferte Intels-Tochterunternehmen Infineon Baseband-Chips für den Einsatz im iPhone an Apple. Vor wenigen Jahren ändert sich dies jedoch und Apple wechselte von Infineon zu Qualcomm. Nun heißt es in einem aktuellen Bericht, dass Intel alle Hebel in Bewegung setzt, um zukünftig wieder den Zuschlag für die Baseband-Chips beim iPhone zu erhalten.

iphone5s_logic

Derzeit versorgt Qualcomm Apple mit den LTE-Chip, die im iPhone und iPad zum Einsatz kommen. Auch dieses Jahr beim iPhone 6 und den neuen iPads wird sich dies vermutlich nicht ändern. Nichtsdestotrotz versucht Intel wieder Fuß zu fassen. Analyst Timothy Acuri von Cowen and Company will in Erfahrung gebracht haben, dass Apple und Intel bezüglich der Baseband Chips beim 2015er iPhone in Verhandlungen sind.

Fraglich ist, sollten die Gerüchte stimmen, warum Apple mit Intel verhandelt. Erwartet Apple bessere Hardware von Intel im Vergleich zu Qualcomm? Möchte Apple einen weiteren Zulieferer aufnehmen, um breiter aufgestellt zu sein oder möchte Apple die Preise bei Qualcomm durch Verhandlungen mit Intel senken? (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

System- und Netzwerkadministrator Apple OS X und Windows (m/w)

Deine Aufgaben
    Administration von Mac OS X Server, Microsoft Server und Mac OS X Clients Konzeption und Umsetzung von Serverarchitekturen, Netzwerken, Backup-Systemen und zentralen Diensten (DHCP, DNS, SMB, AFP, etc.) Administration von Diensten wie Google Apps, JIRA und ActiveDirectory Security Audits und Fehleranalyse an unsere IT-Systemen Überwachung unseres Netzwerks, der WAN-Verbinungen zu dezentralen Standorten und der IT Infrastruktur mittels NAGIOS Verwaltung der IT-Systeme, Software und Lizenzen mit Hilfe der Casper Suite Konzeption, Planung und Durchführung von abteilungsübergreifenden Projekten Protokollierung und Dokumentation der umzusetzenden Projekte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Caseual Neat Folio: iPad-Hülle für den Business-Alltag

Eben erst haben wir euch eine Schutzhülle für das iPhone vorgestellt, nun machen wir mit dem iPad Air weiter. Im Mittelpunkt steht das Caseual Neat Folio.

Caseual Neat FolioAufklapphüllen für das iPad gibt es wie Sand am Meer, daran besteht gar kein Zweifel. Die Hersteller kommen aber immer wieder auf neue Ideen und lassen sich kleine Besonderheiten einfallen, die ihre Produkte besonders machen sollen. Beim Caseual Neat Folio sind das fünf Fächer für Visitenkarten und ein Dokumentenfach im Inneren des Cases.

Prinzipiell ist das Caseual Neat Folio eine ganz normale Schutzhülle für das iPad Air. Man steckt das Tablet in einen Rahmen, klappt die Hülle auf und zu, kann das iPad für Videos oder Präsentationen aufstellen oder zum Tippen von längeren Texten leicht anwinkeln.

Die Besonderheit findet man im Inneren des Caseual Neat Folio. Klappt man die Hülle auf, kann man auf der Innenseite des Deckels Visitenkarten in fünf Fächern unterbringen, von denen das unterste Fach mit einem Fenster versehen ist. Zusätzlich kann man ein Brief oder Dokumente in einem etwas größeren Fach unterbringen.

Beim Design hat man die Auswahl zwischen drei verschiedenen Farbgebungen. Neben schwarzen oder braunen Kunstleder kann man auch eine Kombination mit Denimstoff wählen und bekommt ein Jeans-ähnliches Design. Hier kann man den persönlichen Geschmack entscheiden lassen.

Leider gibt es für uns beim Caseual Neat Folio gleich zwei Mal Grund zur Kritik: Die vom Hersteller versprochene Sleep-/Wake-Funktion wollte zumindest bei unserem Testmuster nicht funktionieren. Zudem stört die kleine Verschlusslasche beim Aufstellen des Geräts – die verschwindet nicht hinter dem Deckel, sondern steht nervig ab.

In Sachen Qualität und Verarbeitung gibt es am Caseual Neat Folio aber nichts zu bemängeln, wie ihr auch im folgenden Video sehen könnt. Aktuell zahlt man für die Schutzhülle für das iPad Air 38,54 Euro (Amazon-Link) bei freier Farbauswahl. Die Hülle kann auch direkt auf der Hersteller-Webseite bestellt werden, dort zahlt man allerdings mehr als im freien Handel (Update: Der Hersteller hat den Preis jetzt auf 29,90 Euro gesenkt).

Video-Bericht: Caseual Neat Folio

Der Artikel Caseual Neat Folio: iPad-Hülle für den Business-Alltag erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nobel-AirPlay-Lautsprecher Beolit 12 im Preis gesenkt

headerBang & Olufsen ist steht nicht nur für hervorragenden Klang, sondern auch für extravagantes Design. Hat man sich mit diesem einmal angefreundet, so stellt sich die nächste große Hürde in der Regel mit dem Preis des gewünschten Geräts. Im Falle des AirPlay-Lautsprechers Beolit 12 kommt der dänische Hersteller Kaufinteressenten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Cut the Rope 2” erhält neuen Levelpack “Obstmarkt” – allerdings mit Bug

Am vergangenen Spiele-Donnerstag hat ZeptoLab ein neues Update für Cut the Rope 2 (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Dieses erweitert das Spiel um den neuen Levelpack “Obstmarkt” mit neuen Leveln und dem neuen Charakter Snailbrow, der Schnecke.

Leider gibt es in diesem Zusammenhang noch einen Bug, im AppStore beschweren sich zahlreiche Nutzer, dass die neuen Level trotz ausreichend gesammelter Sterne nicht spielbar sind. Laut ZeptoLab soll es helfen, in den Einstellungen die Cloud-Synchronisation des Spielstandes ab- und wieder anzustellen. Dann sollen die 20 Level spielbar sein. Man wird aber auch in Kürze in Update nachreichen, welches dieses Problem löst.

Cut the Rope 2 Update ObstmarktCut the Rope 2 (AppStore), den Nachfolger des Kult-Physik-Puzzles Cut the Rope (AppStore) ist vor einem halben Jahr im AppStore erschienen. Die Universal-App, die im AppStore auf 4,5 Sterne kommt, kostet 2,69€. Der Download lohnt sich, abgesehen von dem kleinen Bug aktuell, für alle Casual-Gamer und Physik-Puzzle-Freunde zweifelsohne, wie ihr in unserer App-Vorstellung nachlesen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yahoo verliert prominenten Wetterplatz auf dem iPhone

Yahoo verliert prominenten Wetterplatz auf dem iPhone

Die Wetter-App wird in iOS 8 nicht länger von Yahoo gespeist. Das Logo des Unternehmens verschwindet dadurch aus der Mitteilungszentrale sowie Apples vorinstallierter App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fish Out Of Water – App der Woche

Neue Woche – Neue App. Für die nächsten Tage gibt es im App Store das Spiel “Fish Out Of Water” gratis zum Download. Es ist mal wieder so weit und Apple hat die App der Woche aktualisiert, sodass ihr bis zum kommenden Wochenende mal wieder ein Spiel herunterladen könnt, ohne dass ihr den regulären Preis […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn mit angeblicher Personal-Aufstockung für iPhone 6-Produktion

iphone-6-neue-groessenApple’s Fertigungspartner bereiten sich laut aktuellen Medienberichten aktuell für den Launch einiger neuer Apple-Geräte im weiteren Verlauf des Jahres vor. So soll Auftragsfertiger Foxconn beispielsweise derzeit an einer Aufstockung um 100.000 Kräfte für die Produktion des iPhone 6 arbeiten und entsprechend neue Mitarbeiter anwerben. So zumindest will es laut “Macrumors” die “Economic Daily News” aus […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

McDonalds Bestellung per App für 2016 angekündigt

mcdonalds
2013 musste die Fast-Food Kette McDonalds einen Umsatzverlust bekannt geben, den es nun auszugleichen gilt. Umsetzen möchte McDonalds dies mit einem Online-Bestellsystem.
McDonalds Bestellung per App

Richtig gehört. Bald soll es möglich sein per App den Lieblingsburger zu bestellen. Das ist nicht nur cooler und modern, sondern soll auch lange Schlangen vor den Kassen vermeiden. Von offizieller Seite gab man bekannt, dass man bundesweit gleichzeitig mit diesem Service starten möchte und daher noch etwas Zeit bräuchte. Endgültig soll es dann 2016 los gehen, wenn alle Filialen mit der nötigen Technik ausgestattet sind.

In Österreichs Hauptstadt Wien startete man bereits vor einiger Zeit mit einem Zustellungsservice, der die McDonalds Bestellung nach Hause lieferte. Wie es aktuell scheint muss man die Bestellung via App allerdings immer noch abholen. Ob die App-Bestellung trotzdem der große Erfolg wird und wieder für mehr Umsatz sorgt, wird sich zeigen.

Eure Meinung dazu?

via Tagesspiegel McDonalds-Bild

Der Beitrag McDonalds Bestellung per App für 2016 angekündigt erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Apfelpage App-Update in Kürze

Den Wochenstart haben wir heute nicht nur damit verbracht, euch mit Nachrichten rund um Apple zu versorgen. Im Hintergrund bastelten wir nebenbei an unserer seit mehr als eineinhalb Jahren verfügbaren App für das iPhone und iPad. Heute haben wir ein neues Update bei Apple eingereicht.

Die Facebook-Fans konnten bereits einen kleinen Blick in die Aktualisierung werfen. Für alle anderen in der Kurzfassung: Vordergründig bringt sie ein überarbeitetes Design – sowohl für die iPhone als auch für die iPad-Version – das sich noch ein wenig mehr an die von iOS 7 vorgegebene Kleiderordnung hält. Das bedeutet, mehr Weiß, transparente Flächen und eine neue Schriftart.

Natürlich haben wir auch an eure Feature-Wünsche gedacht: So findet ihr in Version 3.0 nicht nur eine Suche, die Kategorie-Auswahl und ein neues Menü, wir haben uns auch den eher kleineren Dingen gewidmet, wie der besseren Darstellung von Bildern in der iPhone App, einem größerem Zeilenabstand und dem Umstand, dass Videos zuvor keinen Ton abspielten, wenn ihr Hinweistöne stummgeschaltet hattet.

Ganz so viel wollen wir aber nicht verraten. Wann Apple unser Update durchwinkt, wissen wir nicht. Der reguläre Zeitraum beträgt ein bis zwei Tage. An dieser Stelle aber schonmal schönen Dank an den Entwickler Tim Trinkies für die Umsetzung und an euch für euer regelmäßiges und ehrliches Feedback! Das ist uns sehr wertvoll.

Apfelpage
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telmap Navigator: o2 stellt kostenloses Navi-Angebot ein

telmapMit einer SMS-Ankündigung an seine Bestandskunden macht der Mobilfunker o2 derzeit auf die bevorstehende Einstellung des kostenlosen Navi-Angebotes Telmap Navigator aufmerksam. Kürzlich noch aktiv beworben: Der Telmap Navigator o2 reagierte mit dem im Januar 2011 eingeführten Telmap Navigator auf die Telekom-Offerte “Navigon Select” und bot seinen Bestandskunden [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Flyover City Tours" bereits "offiziell" in iOS 8 Beta 2 enthalten

Ende vergangener Woche wurde bekannt, dass Apple in seine Karten-App unter iOS 8 eine neue Funktion namens "Flyover City Tours" eingebaut hat. Dies wurde auch auf einer Präsentations-Folie der WWDC-Keynote kurz angedeutet. Während es einem französischen Entwickler gelungen war, diese Funktion über Umwege zu aktivieren, hat sich inzwischen auch ein deutlich einfacherer Weg herausgestellt, wie man die "Flyover City Tours" aktivieren kann, wenn man im Besitz der zweiten Beta von iOS 8 ist. So reicht es aus, wenn man die Karten-App in den Hybrid-Modus schaltet und dann nach einer der wenigen bislang unterstützten Städte (z.B. New York, San Francisco, San Jose, Glasgow, Barcelona, Rome und Paris) sucht. Diese Städte zeichnen sich dadurch aus, dass ihr Name in der Karten-App gelb statt weiß geschrieben sind. Tippt man nun auf diesen gelben Namen, bekommt man einen Tooltip angezeigt, der auf die verfügbare Tour hindeutet. Ein weiterer Tap hierauf und schon beginnt diese und führt einen im unten zu sehenden Beispiel von San Francisco vom Giants Stadium über den Coit Tower, die Transamerica Pyramid und Alcatraz zur Golden Gate Bridge. Letzten Endes nicht mehr als eine nette Spielerei. Aber immerhin eine, die man sich in einer ruhigen Minute mal gut anschauen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snow Leopard: Nutzerrückgang beschleunigt sich

Scherzhaft wird Mac OS X 10.6 Snow Leopard als "Apples XP" bezeichnet, da im Gegensatz zu anderen Versionen von OS X überproportional viele Nutzer den Umstieg auf eine neuere Version scheuten. Je nach Statistik setzen immer noch fast 15 Prozent der Mac-Nutzer auf Snow Leopard, wohingegen auf Mac OS X 10.5 sowie 10.7 niedrigere Werte entfallen. Im Februar wurde allerdings klar, dass Apple die U ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt E-Books

Apple verschenkt im Rahmen der Aktionswoche "Neue Autoren" täglich ein E-Book im iBooks-Store. Den Anfang macht heute der historische Roman "Die Madonna von Murano" (1040 Seiten; iBooks-Store-Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtual City

Hol dir Virtual City gratis! Nicht verpassen!

Virtual City Playground wird mit neuen Inhalten aktualisiert. Lass dir das nicht entgehen!
Wenn die Weltherrschaft etwas für Sie ist, dann ist Virtual City der großartiger Stadtsimulator, um loszulegen. Bauen Sie Ihre eigene Stadt und verwalten Sie sie. Jobs sind die Klappstecker der Wirtschaft – als Bürgermeister müssen Sie alles daran setzen, dass die Industrie läuft. Treiben Sie die Wirtschaft der Stadt an, indem Sie Transportrouten bilden und öffentliche Verkehrsanbindungen ausbauen. Erkunden Sie fünf Staaten auf der US-Karte und finden Sie das perfekte Gleichgewicht zwischen den Hauptfaktoren Ihres Erfolgs: Zeit, Einkommen, Umwelt, Einwohner und Zufriedenheit. Lassen Sie Ihre Traumstadt zum Paradies für Ihre Bürger werden!

● 50 Anspruchsvolle Levels mit den 5 Einstellungen Colorado, Kalifornien, Michigan, Montana und New York
● 18 Unterschiedliche Auftragsszenarien
● Über 50 Gebäudearten
● 25 Warenarten zum Transportieren und Handeln
● 7 Produktionsketten zum Kontrollieren
● 16 Spezialziele
● Einige Dutzend Upgrades und freischaltbare Gebäude
● Freier Spielmodus auf 5 großen Karten im Sandkastenstil

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bildschirm-Komponente des größeren iPhone 6 aufgetaucht?

iphone-6-display-5-5-zollNachdem wir in den vergangenen Wochen schon einige mutmaßliche Bauteile der kleineren, 4,7 Zoll großen iPhone 6-Version zu sehen bekommen haben, folgen nun nach und nach auch vermeintliche Komponenten des 5,5 Zollers. So ist aktuell nun die angebliche Display-Komponente des Devices aufgetaucht. “9to5mac” hat entsprechende Fotos veröffentlicht und hinter dem Leak steckt wohl wieder einmal […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten und innovativsten Casinospiele für das iPhone

Das mobile Glücksspiel ist der ganz große Trend der heutigen Zeit. Die online Casinobranche schaffte es in den letzten Monaten, das mobile Angebot an Casinospielen derart zu verbessern, dass inzwischen bereits Menschen aus aller Welt per Smartphone oder Tablet auf Casinospiele zugreifen. Renommierte Anbieter, wie http://de.playmillion.com/, haben diesen neuen Markt für sich entdeckt und begeistern mit ihrem hochqualitativen und innovativen Angebot.

Denn die Vorteile des mobilen Glücksspiels liegen auf der Hand: das Smartphone haben die meisten Menschen immer bei sich, weshalb Sie sich ab sofort Wartezeiten, Zugfahrten und andere Leerläufe mit spannenden Glücksspielen vertreiben können. Besonders für das iOS Betriebssystem wurden bereits unzählige Spiele adaptiert, wobei iPhone Benutzer immer sicher sein können, von der ersten veröffentlichten Version eines neues Spiels profitieren zu können.

Positiv ist, dass die Qualität der Spiele nicht unter der Optimierung für den kleineren Bildschirm leidet – ganz im Gegenteil. Dank hochauflösender Displays genießen Sie während  des mobilen Glücksspiels eine ganz besonders realistische Darstellung der Abläufe.  Das ist nicht nur für Tischspiele, wie Poker, Roulette oder Blackjack, ausschlaggebend, sondern vor allem für Online Slots, die mit unglaublich lebensechten Animationen und Bonusspielen punkten. Alle bekannten Funktionen und Gewinnmöglichkeiten wurden selbstverständlich übernommen.

Da inzwischen so viele Menschen über mobile Geräte auf Online Casinos zugreifen,  ist auch sichergestellt, dass neue Spiele schnellstmöglich in das mobile Casino  aufgenommen werden – meist sogar zeitgleich mit ihrer Veröffentlichung im normalen Online Casino. So verpassen Sie keine neuen Casino-Highlights und genießen außerdem jede Menge Abwechslung.

Das Glücksspiel per iPhone lässt sich nicht mehr aufhalten. Die Qualität der angebotenen Casino Spiele ist bereits so hoch, dass sie von Millionen Menschen aus aller Welt regelmäßig genutzt werden. Loggen Sie sich noch heute ein und erleben Sie die Zukunft des Glücksspiels!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fußball-WM mit der Maus und die titelreife App-Elf

Die Fußball-WM ist im vollen Gange, doch Ihr habt Fußball noch nicht ganz durchschaut?

Die Sendung mit der Maus klärt Euch in einem sehenswerten Video auf. Fünf Minuten, die Euch das nötige Fachwissen witzig vermitteln. Nehmt es nicht ganz so ernst – und schaut Euch danach einfach noch mal unsere Start-Elf der besten WM-Apps an. 11 Programme, die ein idealer Begleiter für die Fußball-Tage sind. 


(YouTube-Direktlink)

Die besten Apps zur Fußball-WM:

Yahoo Sport Yahoo Sport
(366)
Gratis (uni, 42 MB)
Die große WM App (1930 - 2014) Die große WM App (1930 - 2014)
(18)
0,99 € (iPhone, 44 MB)
Panini Online Sticker Album Panini Online Sticker Album
(137)
Gratis (uni, 89 MB)
ZDFmediathek ZDFmediathek
(8683)
Gratis (uni, 33 MB)
FIFA FIFA
(111)
Gratis (iPhone, 30 MB)
Onefootball Brasil Onefootball Brasil
(584)
Gratis (uni, 25 MB)
Flick Soccer Brazil Flick Soccer Brazil
(23)
Gratis (iPhone, 38 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn heuert angeblich 100.000 Arbeiter für iPhone-6-Produktion an

Foxconn

Zur Herstellung der nächsten iPhone-Generation stellen Auftragsfertiger einem Bericht zufolge massiv zusätzlich Belegschaft ein. Foxconn befinde sich in seiner bislang größten Anwerbephase in China.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1.2 schon diese Woche?

icon-ios7

Vielleicht könnte es schon in wenigen Minuten/Stunden soweit sein, dass Apple die neueste Version von iOS 7.1.2 auf den Markt bringt. Laut neuesten Gerüchten soll es spätestens in dieser Woche soweit sein, dass Apple die Version veröffentlicht und somit einige Sicherheitslücken schließt, die von Useren gefunden worden sind. Die Netzbetreiber haben bereits eine Vorab-Version des Betriebssystems erhalten, um sich auf den baldigen Start vorzubereiten.

Was wird beseitigt?
Man geht davon aus, dass Apple mit diesem Update das iMessage-Problem beheben könnte und dass die Mails nun auch richtig verschlüsselt werden. Auch der fehlerhafte Lockscreen könnte der Vergangenheit angehören. In unseren Augen ist dies noch ein sehr wichtiges Update vor dem großen iOS 8-Release, da Geräte wie das iPhone 4 nicht mehr unterstützt werden und dies somit die letzte lauffähige Version für diese Geräte ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TouchID: Besser haltbare Sensoren für iPhone 6, iPad Air und iPad mini

Mit dem iPhone 5s hat Apple die TouchID eingeführt. Die Verwendung von Fingerabdrucksensoren in einem iOS-Gerät zeichnete sich bereits ab, als Apple das Unternehmen Authentec kaufte. Das kurz nach dem iPhone 5s veröffentlichte iPad Air hatte jedoch, genau wie das iPad mini mit Retinadisplay, noch keine TouchID. In diesem Jahr soll Apple dies nachholen. Dabei sollen haltbarere TouchID-Sensoren von der Firma Taiwan Semiconductor Manufacturing Company zum Einsatz kommen.

iPhone TouchID

TouchID breitet sich in Apples Produkten aus

TSMC soll nach einem Bericht der China Times eine Chipfabrik erweitern, um der Masse an benötigten Sensoren gerecht werden zu können. 2014 soll TSMC 120 Millionen TouchID-Sensoren produzieren. Dies entspräche einer Steigerung von 233 Prozent gegenüber dem Vorjahr und wäre genug, um sowohl das iPhone 6 als auch das iPad Air 2 und iPad mini 3 mit der TouchID-Technologie auszustatten.

Dabei soll TSMC die Herstellungsmethoden angepasst haben. Das Ergebnis ist ein Sensor, der stabiler und haltbarer ist als der, der im iPhone 5s verwendet wurde.

TouchID unter iOS 8

Mit iOS 8 hat Apple den Entwicklern neue SDKs an die Hand gegeben, mit denen die TouchID auch für den Zugriff durch Apps geöffnet wurde. Damit können die Entwickler die TouchID nun zu Authentifizierungszwecken verwenden. Außerdem wird die TouchID gerüchteweise auch Teil eines Systems für mobile Zahlungen sein, das Apple derzeit entwickelt.

via GforGames

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch First Look – Gerüchte, Bilder & Fotos [Video]

ata-21
Diese Ausgabe von ATA soll sich voll und ganz um die kommende iWatch und deren Gerüchte drehen. Wie soll die Apple iWatch aussehen? Wann wird die iWatch kommen? etc.

iWatch Gerüchte Zusammenfassung:

Neben einigen ersten iWatch Gerüchte über die Display Größe, sollen einige Konzepte, Bilder & Fotos zur iWatch ein Gefühl geben, wie die Apple Uhr aussehen könnte.

iWatch Gerüchte: Release-Datum und Verkaufsstart:

Abschließend behandle ich die Frage nach einem möglichen iWatch Release Datum. Wann soll die iWatch vorstellt werden und wann wird der Verkaufsstart angesetzt sein.

Wenn ihr noch Fragen zur iWatch und zu den Gerüchten habt, schreibt sie gerne in die Kommentare.

Der Beitrag iWatch First Look – Gerüchte, Bilder & Fotos [Video] erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

McDonalds: Burger-Bestellungen zukünftig per App

McDonalds hatte im vergangenen Jahr hierzulande mit Umsatzrückgängen zu kämpfen. Und auch das Jahr 2014 habe schwierig begonnen, so ist es seitens der McDonalds Deutschland Geschäftsführung zu vernehmen. Das Unternehmen sucht nach Möglichkeiten, sich interessanter aufzustellen, Umsatzrückgänge aufzuhalten und neue Wege zu bestreiten. Unter anderem soll das Sortiment gestrafft und ein eine neuer Gourmet-Burger eingeführt werden. Darüberhinaus plant McDonalds Bestellungen per App.

mcdonalds_app

Wie der Tagesspiegel berichtet, will McDonalds laut Deutschland-Chef Holger Beeck reagieren. So will das Unternehmen einen Gourmet-Burger einführen, der preislich oberhalb des Big Mac angesiedelt ist. Einen Bio-Bürger soll es zukünftig nicht geben. Verbesserungen bei der Haltung der Masthähnchen sind allerdings geplant.

Viel interessanter klingt allerdings die technische Seite der Neuerungen. McDonalds möchte technisch aufrüsten. In dem Bericht heißt es

Auch technisch rüstet McDonald’s auf. Die nötige Software, um Bestellungen per App oder online zu verarbeiten, ist bereits in allen knapp 1500 Restaurants installiert, in über 100 Filialen sind zudem auch die Küchen bereits so umgerüstet, dass sie Online-Bestellungen ausführen können, alle neuen Filialen – 32 sind allein in diesem Jahr geplant -  werden von Anfang an entsprechend ausgestattet. Der Start soll jedoch bundesweit erfolgen, „und das wird nicht vor 2016 sein“, kündigte Beeck an.

Klingt spannend. Die Welt wird wird immer technischer und Unternehmen kommen nicht drumherum, sich anzupassen. Burger online per App bestellen und direkt im McDrive abholen, klingt interessant.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IT Supporter (m/w)

Deine Aufgaben
    1st und 2nd Level Support für unsere Mitarbeiter und deren Mac OS X basierten Client-Systeme Anwendungssupport für die Adobe Creative Suite, sowie gängige Office Anwendungen Support bei der Verwendung von webgestützten Diensten wie Google Apps, Atlassian JIRA Anwenderschulungen für Mac OS X, Adobe InDesign und gängige Office Anwendungen Zentrale Benutzerverwaltung, Erstellung von Dokumentationen Administration von Verwaltungssoftware, ggf. Programmierung von Scripts Inventar- u. Lizenzverwaltung der IT, Software Deployment Service Arbeiten am technischen Equipment
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SurfacePad im Video: Leder-Schutzumschlag für das iPad Air

headerDen iPad-Schutzumschlag SurfacePad für iPad Air haben wir anlässlich des Verkaufsstarts in den USA bereits vorgestellt. Heute liefern wir noch ein Video und einen kleinen Erfahrungsbericht nach. Zu Bestellen ist die schlichte Hülle aus Nappaleder jedoch zunächst weiterhin nur über die Webseite des Herstellers, dort kommen bei Standardversand zum empfohlenen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Kessel Buntes umsonst

Robin gets the highscore thumbnail wp-content/uploads/2014/05/Robin-gets-the-Highscore.jpg #7 Robin gets the Highscore
Wer will nochmal, wer hat noch nich’? Trauen ‘se sich ruhich. Ich beiße doch nich’, hohoho. Kommen ‘se näher, treten ‘se ran! Schön, dass ‘se jetzt doch hier bei mich sind! Keine Sorge, hier gibbet keinen doppelten Boden oder gar einen Haken an der janzen Sache. Ich verspreche Ihnen, dass alles, was ‘se gleich sehen werden, garantiert Null Komma Null Euronen kostet. Aber bevor ‘se noch wat mitnehmen, was ‘se ja gar nicht kennen und womöglich jar nich’ mögen, stelle ich die Objekte der Begierde kurz und knackisch vor. Also, ranjetreten und hübsch die Öhrchens spitzen.

Die Halfbrick Studios veröffentlichen ein neues Spiel. Naja, schön und gut, aber das sollten Spielentwickler ja auch tun. Allerdings bringt die Veröffentlichung des neuen Puzzlespiel Birzzle Fever etwas Gutes mit sich. Halfbrick bietet jedes ihrer bis dato erschienenen Spiele umsonst an. Darunter vorzufinden sind: Fruit NinjaFruit Ninja Puss in Boots, Age of Zombies, Jetpack Joyride, Band Stars, sowie die drei von mir ausgesuchten und getesteten Spiele, Colossatron, Monster Dash und Fish out of Water. Wir beginnen mit:

Colossatron – Massive World Threat 

colossatron-header-640-news.170721

Im ersten Spiel dreht sich alles um… Warte, der Satz ist eigentlich schon fertig: Im Spiel dreht sich alles. Warum? Weil man eine Metall-Alien-Drachen-Comic-Schlange steuert und alles zerstören muss, was auf dem Bildschirm erscheint. Hier darf man endlich mal höchstpersönlich das Böse sein. Auch wenn es stumpf ist. Der Weg, den sich das Tech-Gebilde automatisch durch die Szenerie bahnt, kann man nämlich nicht beeinflussen. Selbst das Abfeuern der Waffen bleibt einem vorenthalten. Die einzige Aufgabe besteht darin, permanent die von allen Seiten des Bildschirms einfliegenden Kerne in die Schlange einzubauen. Die Kerne unterscheiden sich jeweils durch ihre Farbe und damit auch durch deren Funktion. Das Ganze basiert auf dem Match-3-Prinzip. Bedeutet also, wenn man drei rote Kerne hintereinander in die Schlange eingebaut hat, entsteht daraus beispielsweise ein neuer Raketenwerfer. Das war’s auch schon. Die Grafik im Comiclook ist recht einfach gehalten, was aber auch nicht weiter schlimm ist. Natürlich kann man auch hier sein Echtgeld für InAppKäufe ausgeben. Alles in allem ist Colossatron ein recht einfach zu erlernendes Spiel, welches sicherlich ein paar Stunden lang unterhalten kann. Auf die Dauer wäre es mir aber nicht charmant genug, um über die Monotonie des Spiels hinwegzutrösten.

Monster Dash

monsterdash

Ein Mann, eine Mission. Barry Steakfries heißt der Gute und sein Ziel ist es, alles aus dem Weg zu ballern, was ihm vor die Flinte kommt. Bei Monster Dash handelt es sich nämlich um einen Endless Runner wie beispielsweise bei Temple Run. Allerdings befindet sich Barry in einer 2D Umgebung, weshalb er nur von links nach rechts rennen kann. Die Steuerung fällt ähnlich flach wie seine Witze aus. Mit einem Tipp auf die linke Seite, hüpft und mit einer Berührung der anderen Seite, schießt er. Seid ihr gestorben so dürft ihr zum Beispiel folgenden Satz lesen: “Note to self: Next time there is a wall, don’t jump into it!” Auch hier ist das Spielprinzip im Wesentlichen schon erklärt. Patronengeladene Jetpacks, Motorräder, brutzelnde Blitze und wechselnde Areale verleihen dem Spiel noch ein wenig Abwechslung und Tiefe. Mein Fazit fällt ähnlich wie bei Colossatron aus: Für eine gewisse Zeit spaßig, verliert dann aber schnell an Reiz. 

Fish out of Water

fishouttawater_610

Kommen wir nun zu meinem Favorit dieses Trios. In Fish out of Water geht es darum, Fische übers Meer zu werfen und sie dabei so oft wie möglich über die Wasseroberfläche flitschen zu lassen – ähnlich wie beim Steinehüpfen. Insgesamt stehen einem dabei fünf verschiedene Arten zur Auswahl: Mikro, der Wal, Finlay, der Delfin, Rakete, Olympus, Errol, der Kugelfisch und ein Quartett Schwarmfische. Jeder dieser Fische hat individuelle Eigenschaften, welche es schwer machen, sich zwischen diesen zu entscheiden. Man hat nämlich pro Runde nur drei verfügbare Würfe. Möchte man lieber weit kommen, so sollte man zum Beispiel Mikro nehmen, der weit kommt, wenn man ihn in einem hohen Bogen wirft. Nachteil an ihm ist aber, dass er sehr wenig auf dem Wasser hüpft. Tiefe bekommt das Spiel durch das dynamische Wettersystem, welches sich in Echtzeit ändert. Schneit es beispielsweise, so treiben auf dem Meer dicke Eisschollen, die die Fische hoch in die Lüfte katapultiert. Ist es stürmisch, müssen die putzigen Meeresbewohner gegen hohe Wellen ankämpfen. Zum Schluss bewertet eine Jury, bestehend aus fünf Krabben, die Leistung des Spielers. Es werden dafür Tafeln hochgehalten, die jeweils eine Note von 1-10 anzeigt. Während es der Krabbe Harry Hüpfer fast ausschließlich nur auf die Anzahl der Hüpfer ankommt, achtet Wilma Weite, wie der Name schon verrät, auf die Weite. 

Und dann gibt es noch die Sache mit den Edelsteinen. Nach jedem Levelaufstieg, der nach Bestehen von drei bestimmten Vorgaben geschieht, darf sich der Spieler eine Schatztruhe aussuchen, die Edelsteine beinhaltet. Diese können für Zauber, die euch weiter kommen lassen, oder Kostüme ausgeben werden, die wiederum die Fähigkeiten des Fisches beeinflussen.

Man erkennt schon anhand der Länge des Textes, dass Fish out of Water, obwohl es so einfach zu spiele ist, eine Menge an Spieltiefe und Abwechslung enthält. Die Fische und vor allem die Krabbenjury haben einen ganz besonderen Charme. Kleine Missionen, Boostsystem, Levelaufstiege, die Möglichkeit sich zu verbessern und ein dynamisches Wettersystem machen dieses Spiel zu meinem persönlichen Sieger dieser Dreierunde.

Also schlagt noch schnell bei diesem Angebot von den Halfbrick Studios zu, denn es ist nicht bekannt, wie lange diese Aktion noch gültig ist. Ansonsten wie immer: Anmerkungen, Lob oder Kritik – schreibt es in die Kommentare oder an mich persönlich.

Der Beitrag Ein Kessel Buntes umsonst erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1.2 soll zeitnah erscheinen und Mail-, Lockscreen- und iBeacon-Probleme beheben

ios-7-1-2-traffic-macrumorsVor ungefähr einem Monat stellte “Macrumors” anhand seiner eigenen Weblogs bereits fest, dass Apple die Testintensität mit iOS 7.1.2 nach und nach erhöht. Daraus resultierend stellte man zu Recht die Vermutung auf, dass das Update nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen dürfte. Zu diesem Zeitpunkt hatte man allerdings noch keine konkreten Informationen darüber […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Gratis-App der Woche: “Fish Out Of Water!” von Halfbrick

Auch diese Woche bietet Apple im AppStore wieder einen Gratis-Download der Woche an. Diesmal ist es Fish Out Of Water! (AppStore) von Halfbrick. Sparen könnt ihr so 0,89€ beim Download der Universal-App.

Allerdings ist dies nun wahrlich nicht so besonders, denn bereits seit vergangenem Dienstag bietet Halfbrick alle seine sonst kostenpflichtigen Apps kostenlos an – darunter eben auch Fish Out Of Water! (AppStore). So habt ihr nun aber garantiert bis Donnerstagabend noch Zeit für den Gratis-Download.

Fish Out Of Water kostenlosIm Spiel ist es eure Aufgabe, mit einem Team aus drei von insgesamt sechs verschiedenen Meeresbewohnern möglichst weit über das Wasser zu “flitschen”. Bewertet wird deine Leistung am Ende anhand der zurückgelegten Entfernung und der Anzahl der Hüpfer. Uns hat der Titel in unserer App-Vorstellung gut gefallen, im AppStore gibt es mit 4,5 Sternen ebenfalls viel Lob.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iphone 6 schafft neue Arbeitsplätze

Die Produktion des neuen Apple Flaggschiffes steht kurz bevor. Ein deutlicher Hinweis dafür ist, dass der Zulieferer Nummer eins Foxconn aktuell gut 100.000 neue Mitarbeiter sucht! Das unterstreicht nochmals die Theorie von einem iPhone 6 Release im Herbst diesen Jahres. Ein Geheimnis scheint dies schon seit geraumer Zeit nicht mehr zu sein. Bereits im vergangenen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Netzteil-Austauschprogramm mit Hindernissen

500Über den Start des Austauschprogramms der USB-Netzteile aus der Modellreihe A1300 haben wir am 13. Juni berichtet und euch damals nicht nur auf die Webseite zum Austauschprogramm verwiesen, sondern sind auch kurz auf die Voraussetzungen des Service-Angebotes eingegangen. Die Infos ließen sich schnell vermitteln: Um am Austauschverfahren teilzunehmen, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

F332 Folder von Freitag: iPhone-Aufklapphülle aus LKW-Plane

Vor einiger Zeit haben wir euch schon Produkte aus der Schweizer Manufaktur Freitag vorgestellt. Heute zeigen wir euch den F332 Folder für das iPhone 5 und iPhone 5s.

Freitag F332 Folder

Das iPhone ist zwar sehr robust gebaut, ich benutze es dann doch lieber mit einer Schutzhülle. Mein aktueller Kandidat ist das Sena UltraSlim für rund 20 Euro (Amazon-Link), das am Wochenende seinen Platz aber für einen Testkandidaten frei räumen musste. In Sachen Design hat der F332 Folder von Freitag mein Herz jedenfalls schon gewonnen: Er ist aus LKW-Plane gefertigt und sieht einfach klasse aus.

Aber wie steht es um die Funktionalität und die Qualität? Freitag überrascht beim F332 Folder jedenfalls mit einer ganz besonderen Methode, das iPhone in der Schutzhülle zu halten. Ein Metall-Clip mit zwei Streben und schützendem Veloschlauch hält das iPhone fest. Hier vermutete ich zunächst Kratzergefahr, bisher sind aber keine Gebrauchsspuren feststellbar gewesen.

Leider bleiben im geschlossenen Zusatz nicht alle Bedienelemente des iPhones erreichbar. Während man oben und unten an alle Anschlüsse heran kommt, kann man nicht auf die Lautstärketasten an der linken Seite des Geräts drücken, ohne die Hülle öffnen zu müssen.

Und hier sind wir gleich beim nächsten Kritikpunkt: Man muss beim F332 Folder gleich zwei Klappen öffnen, um das iPhone bedienen zu können. Daran muss man sich definitiv gewöhnen, beim normalerweise eingesetzten Sena-Case brauche ich aber auch zwei Hände, um das iPhone aus der Schutzhülle zu nehmen. Ganz witzig ist die Aufstellfunktion des F332 Folder, die über eine kleine Lasche an einer der Klappen realisiert wird. Wie genau das aussieht, könnt ihr in unserem Video-Bericht im Anschluss an diesen Artikel sehen.

Während Qualität und Verarbeitung überzeugen können, hat sich der Preis des F332 Folder gewaschen. Freitag fordert in seinem Online-Shop 52 Euro zuzüglich 8 Euro Versandkosten (zum Shop), das ist ohne Zweifel eine Hausnummer. Dafür kann man aus über 50 verschiedenen Unikaten wählen und bekommt so auf jeden Fall eine iPhone-Schutzhülle, die sonst niemand hat.

Video-Bericht: F332 Folder von Freitag

Der Artikel F332 Folder von Freitag: iPhone-Aufklapphülle aus LKW-Plane erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tausende neue Angestellte für Fertigung des iPhone 6

Apples asiatische Produzenten Foxconn und Pegatron rekrutieren derzeit massenhaft neue Mitarbeiter für die anstehende Fertigung der kommenden iPhone-Generation.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Festival: So “bezahlt” Apple die Künstler

itunes-festival

Jedes Jahr treten auf dem iTunes Festival in London und in Austin, Texas zahlreiche und namenhafte Künstler auf. Doch statt mit Geld, bezahlt Apple die Musiker mit auffälligen Platzierungen im iTunes Store.

Wie Kanye West erzählt hat, erhalten die jeweiligen Künstler zusätzliche Promotion, anstelle von Geld. Dies kann sich auch durchaus lohnen: Denn der iTunes Store ist für mehr als 60% des gesamten digitalen Musikverkaufs verantwortlich. Künstler können somit ihre Popularität und somit den Gewinn steigern.

“You just want to give us extra space on the iTunes page and stuff, you know.”

Eine Win-Win Situation für beide Seiten. Die Künstler können Bekanntheitsgrad und Einnahmen erhöhen und Apple muss kein Geld ausgeben. Der iKonzern generiert jedoch auch nicht wirklich Geld durch das Festival, da auch Tickets kostenlos verlost werden. Im Prinzip geht es hier um mediale Aufmerksamkeit:

Viele bekannte Künstler = viel Aufmerksamkeit = viele Zuschauer = viele Apple Nutzer und darüber hinaus gegebenfalls Anteile an Einnahmen durch den Verkauf (alter und neuer) Platten der Künstler.

Auch zur Beats-Übernahme hat sich West geäußert:

“Jimmy Iovine and Dr. Dre, it’s that they are geniuses. Both of them are cultural geniuses, what they had done for so many years. And they just, they connected with the right company, by the way.”

Der Beitrag iTunes Festival: So “bezahlt” Apple die Künstler erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WM-Tippspiel: Der Zwischenstand nach zwei Spieltagen

Langsam wird es ernst, schon in wenigen Tagen gibt es in unserem WM-Tippspiel die ersten Preise. Wie ist der Zwischenstand?

gewinne

Mittlerweile haben alle Mannschaften bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien zwei Gruppenspiele absolviert, einige Nationen durften bereits die Flugtickets für die Heimreise buchen. Aber wie sieht es in unserem WM-Tippspiel mit 1.000 Tippern und Preisen im Gesamtwert von 2.500 Euro aus?

An der Spitze konnte sich SmashD, ein alter Bekannter aus dem appgefahren-Kosmos, nach zwei guten Runden um zwei Punkte absetzen. In den Top-5 folgen mit knappen Abstand: Kernberger, PapaHeinz, Albeck und backround2014. Doch es ist noch lange nichts gewonnen, wie ein Blick auf den ehemaligen Führenden FCB zeigt – er ist bis auf den 48. Platz zurückgerutscht.

Aus der Redaktion hat Mel mit 53 Punkten noch Anschluss zur Spitzengruppe, Freddy folgt auf Position 468 und Fabian lässt es auf Platz 646 lieber gemütlich angehen.

Nicht vergessen: Am Ende der Vorrunde gibt es bereits die ersten Preis – auch für alle Tipper, die nicht unter den ersten Fünf liegen. Es lohnt sich also, dabei zu bleiben. Im Anschluss gibt es noch einmal alle Preise in der Übersicht.

Die Preise der Vorrunde im Überblick:

  1. Platz: iPod touch von clixxie im Wert von 319 Euro
  2. Platz: Braven Bluetooth-Lautsprecher im Wert von 229 Euro
  3. Platz: Feuerwear Dan Shopper im Wert von 149 Euro
  4. Platz: Cool Bananas Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro
  5. Platz: Zagg Keyboard Cover für iPad mini im Wert von 79 Euro

Unter allen Teilnehmer der Vorrunde wird zehn Mal jeweils eine Schutzhülle aus dem Katalog von Adore June verlost!

Die Preise der gesamten WM im Überblick:

  1. Platz: iPad mini von CleverLotto im Wert von 379 Euro
  2. Platz: Bowers & Wilkins P3 im Wert von 199 Euro
  3. Platz: Equinux Zubehör-Bundle* im Wert von 170 Euro
  4. Platz: Feuerwear Scott im Wer von 159 Euro
  5. Platz: Booq Boa Nerve im Wert von 155 Euro
  6. Platz: Dealbunny Amazon-Einkaufsgutschein im Wert von 150 Euro
  7. Platz: Waterkant Einkaufsgutschein im Wert von 150 Euro
  8. Platz: BookBook für MacBook 15 Zoll Retina im Wert von 100 Euro
  9. Platz: Zagg Keyboard Cover für iPad mini im Wert von 79 Euro
  10. Platz: Modern Combat Puzzle & 50 Euro iTunes Gutschein

Unter allen Teilnehmern der gesamten Weltmeisterschaft werden zehn von Apple zertifizierte Lightning-Kabel von xcessory verlost!

*bestehend aus: Tizi Tankstelle, Tizi Flachmann, Tizi Beat Bag, Tizi Mac & Tizi-Software. Apple ist kein Sponsor des WM-Tippspiels.

Der Artikel WM-Tippspiel: Der Zwischenstand nach zwei Spieltagen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Wie oft wurde Euer iPhone schon geladen?

Wie oft wurde Euer iDevice schon aufgeladen und wieso ist das so wichtig?

Jeder Akku hat eine bestimmte Menge Ladezyklen, die er durchlaufen kann, bevor er den Geist aufgibt. Außerdem sinkt die Kapazität bei jedem Ladevorgang etwas. Apple verspricht immerhin, dass das iDevice 400-500 mal geladen werden kann und die Kapazität dabei weiterhin bei mindestens 80 Prozent des Ursprungszustandes bleibt. Wollt Ihr wissen, wie oft Euer iDevice bereits geladen wurde?

Batterie leer Akku

Dann könnt Ihr auf eine Software von Drittherstellern setzen, denn Apple gibt diese Informationen nicht preis. Ladet einfach die Software iBackupBot (Mac/PC) herunter. Einmal installiert muss das Gerät noch mit dem Mac/PC verbunden werden. Unter dem Reiter “Devices” wird dann der Name des iPhones oder der iPads angezeigt.

Viele Zusatz-Informationen zum Akku

Klickt Ihr dieses an, könnt Ihr unter “More Information” ein Fenster mit vielen Details aufrufen. Zum Beispiel, wie oft das Gerät geladen wurde (“Cycle Count”), die ursprüngliche Kapazität (“Design Capacity”) und die aktuell erreichbare Kapazität (“Full Charge Capacity”). Wichtig dabei ist der letzte Wert, da er angibt, wie viel Saft noch in Euer Gerät passt. (mit Dank an Martin)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab Herbst: Touch ID zuverlässiger und mit neuen Funktionen

Ab Herbst dürft ihr euch auf ein großes Update in puncto Touch ID freuen. Apple wird, schenkt man neuen Gerüchten aus Asien Glauben, den ohnehin schon gut funktionierenden Fingerabdruckscanner weiter verbessern und auf neue Anwendungs-Bereiche expandieren.

Mit iOS 8 wird die Touch ID-Funktion erstmals für Entwickler zugänglich sein. Damit könnten Apps wie 1Password oder PayPal die bequeme Identitätsabfrage nutzen und eine mühsame Eingabe des Passwortes umschiffen. Den Entwicklern werden dabei keinesfalls sensible Daten von euch in die Hände gegeben, sondern ausschließlich eine restringierte Schnittstelle.

Darüber hinaus bekommt der Fingerabdrucksensor seinen Auftritt in den nächsten Generationen der iPads, nachdem er zuvor ein Jahr exklusiv für das iPhone 5s arbeitete.

Doch dabei soll es offensichtlich nicht bleiben: GforGames berichtet, dass der Detektor für Touch ID ab Herbst in den neuen Geräten wesentlich besser funktionieren und zudem deutlich länger standhalten soll. Verantwortlich für die Herstellung des Sensors ist, wie im Vorjahr, der Hersteller TSMC. Anfang Juli will man zunächst 120 Millionen Einheiten der überarbeiteten Bauteile produzieren, die in den neuen Geräten Platz finden.

Mit der Touch ID-Erweiterung im Herbst arbeitet Apple erfreulich schnell an Verbesserungen der Technik, nachdem die Mitbewerber übers Jahr hinweg ebenfalls Fingerabdrucksensoren in ihre High-End-Smartphones integrierten. (ChinaTimes)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
6 iPhone- oder iPod-Socken

iGadget-Tipp: 6 iPhone- oder iPod-Socken ab 3.79 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

DER Klassiker unter den Schutzhüllen.

Einfach, effizient und bunt.

Passt auch auf viele andere Handys...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPad mini mit Touch ID: Ist das der Fotobeweis?

Ein neues Bild aus Taiwan sorgt für weitere Spekulationen zu den kommenden Generationen von Apples iPhones und den iPads. Das Foto zeigt erstmals ein angebliches iPad mini mit einer Touch ID. Es soll sich dabei um ein iPad mini der dritten Generation handeln. Ebenfalls im Bild zu sehen ist der Rest der Apple-Mobile-Familie 2014: ein iPhone 6 und ein iPad, beide mit Touch ID. Die Einführung der Fingerabdruckerkennung Touch ID mit dem iPhone 5s ist ohne größere Pannen von Statten gegangen. Zudem wurde die neue Technologie gut von den Kunden angenommen.Jetzt soll sich Apple deshalb daran ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Tipps: Weather Butler besser, PixelContest neu

Zwei schnelle Tipps: Weather Butler wurde upgedated – und PixelContest ist neu im Store.

Neu in Version 2.0 der Wetter-App sind die überarbeiteten Grafiken. Sowohl App, als auch das Icon sehen nun besser aus. Die Dateigröße wurde reduziert. Dank den neuen Animationen wirkt die App wertiger als zuvor. Außerdem ist es nun möglich, die Sprache selbst festzulegen. Seid Ihr auf Reisen? Die Push-Benachrichtigungen sind nun synchron mit der Zeitzone, sodass Ihr auch weltweit pünktlich Euren Wetterbericht erhaltet.

Wetter Butler Animated Screen

Auch das iPhone-Game PixelContest wollen wir Euch ans Herz legen – der Tipp kommt von Robin (danke). Einmal angemeldet, dürft Ihr gegen Freunde oder einen zufälligen anderen Spieler im Bilder-Raten antreten. Dazu wählt Ihr aus einer Kategorie ein zufälliges Bild aus. Dieses wird dann Stück für Stück freigelegt. Währenddessen versucht Ihr zu erraten, was dargestellt wird. Als Hilfe dienen Buchstaben. Der Spieler, der am Ende die meisten Bilder richtig erraten hat, gewinnt. Noch kämpft die App mit einem kleinen Bug, der ein Bild auch mal sofort komplett zeigt, aber das wird sicher per Update gefixt – hoffen wir! (ab iPhone 4, ab iOS 7, deutsch)

Wetter Butler Animated Wetter Butler Animated
(98)
Gratis (uni, 6.8 MB)
PixelContest PixelContest
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 15 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5S Werbespot „Stärke“ läuft im deutschen TV

Fitness und Gesundheit scheint bei Apple einen immer größeren Stellenwert einzunehmen. Nachdem das Unternehmen im Rahmen der WWDC Keynote Health und HealthKit vorgestellt hatte, veröffentlichte Apple wenige Tage später einen neuen iPhone 5S Werbespot unter dem Namen „Strength“.

iphone5s_werbespot_strenght

Mit „Stärke“ schickt Apple den iPhone 5S Clip nun hierzulande ins Rennen. Der ein oder andere wird ihn sicherlich schon im Fernsehn gesehen haben. Apple zeigt verschiedene Anwender, wie diese ihr iPhone 5S als Fitness-Gerät in Kombination mit verschiedenen Zubehörartikel, Apps etc. einsetzen.

Im Hintergrund des Werbespots läuft der Song „Chicken Fat“ von Robert Preston. Das Lied wurde ursprünglich von US Präsident John F. Kennedy für ein landesweites Fitnessprogramm eingesetzt. Auf folgende Apps setzt Apple in den Clip

Aber auch auf Hardware macht Apple in den Clip aufmerksam. So werden unter anderem Misfit Shine, der Adidas miCoach Smart Ball und der Withings Smart Body Analyzer gezeigt. (Danke an alle Tippgeber)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skins für Whatsapp & HD Hintergründe für Hangouts und Viber – Pattern & Natur Ausgabe

Sie arbeiten gerne in WhatsApp im Chat? Warum gehst du nicht fügen Sie einige persönlichen Stil zu Ihrem Chat-Fenster?

Mit ‘Retina Hintergründe für Whatsapp & Wallpapers’ Ihnen eine riesige Auswahl an Wallpapern speziell für die Herstellung Ihrer Chat-Fenster mehr personalisierte ausgewählt bekommen, bunt, modisch und Spaß.

Diese Tapeten sind bereit, wie Ihre Muttersprache Lock and Startbildschirm auch dienen.

Das Design:

Große Muster, Digitale Kunst, 3D-Konstruktionen, Landschaften und Texturen wie Kohlenstoff, Metall, Holz und Leder …

Werfen Sie einen Blick auf die Screenshots und uniquefy Ihre Geräte;)

Hintergründe werden jede Woche aktualisiert werden, so denken Sie bitte daran “Mehr Hintergründe”-Taste irgendwann tippen.

• HD Retina Hintergründe für WhatsApp
• HD Retina Wallpapers für Ihre Geräte
• HD Retina Themes für andere Chat-Clients

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBooks Store verschenkt E-Books

iBooks Store vergibt Bücher

Eine Woche lang können Nutzer jeden Tag ein kostenloses Buch in Apples iBooks Store herunterladen – ausgewählt von der iTunes-Redaktion. Den Auftakt macht ein historischer Roman.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Superkondensatoren machen Akkus überflüssig

Forscher der Vanderbilt University haben einen strukturellen Superkondensator entwickelt, der möglicherweise bald Akkus oder elektrische Leitungen obsolet machen könnte. Der Kondensator ermöglicht es, Energie in strukturellen Materialien zu speichern - und das für lange Zeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2K veröffentlicht “Sid Meier’s Civilization Revolution 2” am 2. Juli im AppStore

2K hat soeben den anstehenden Release von Sid Meier’s Civilization® Revolution™ 2 für iOS angekündigt. Die Fortsetzung der beliebten und preisgekrönten rundenbasierten Strategiespieles Civilization Revolution (AppStore) aus dem Jahr 2009 wird am 2. Juli als Universal-App im AppStore erscheinen.

Civilization® Revolution™ 2 ist dabei das erste Spiel der Reihe, das exklusiv für mobile Plattformen entwickelt wurde. Dabei wurde der Titel natürlich mit einer zeitgemäßeren Grafik, neuen Spielelementen und Steuerungsmöglichkeiten, die durch die technischen Neuerungen seit dem ersten Sid Meier’s Civilization Revolution (AppStore) vor mehr als fünf Jahren ermöglicht wurden, versehen.

In typischer Civilization-Manier könnt ihr im zweiten Teil eure Zivilisation von der Geburtsstunde der Menschheit bis in die Moderne führen und euch von Angesicht zu Angesicht mit den kühnsten Staatsoberhäuptern aller Zeiten messen, indem ihr Krieg führt, auf Diplomatie setzt, neue Technologien entdeckt und im Rennen um die ultimative Vorherrschaft das mächtigste Reich aufbaut, das die Welt je gesehen hat. Civilization-Fans werden die 16 historischen Staatsoberhäupter aus dem ersten Spiel wiedererkennen, darunter Abraham Lincoln, Gandhi und Napoleon, und außerdem auf neue Anführer wie Churchill und Kennedy stoßen, die ihr Debüt in der Reihe geben.
2K CIV REV 2 iOS Screenshot 2_resize2K CIV REV 2 iOS Screenshot 1_resize
Sobald Civilization® Revolution™ 2 in eineinhalb Wochen im AppStore erschienen ist, werden wir euch den Titel natürlich in aller Ausführlichkeit vorstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird das Amazon Fire ein erfolgreiches Produkt?

Amazon-Fire-Phone-Mayday

Genau diese Frage stellen sich im Moment viele Experten und es kann derzeit natürlich schwer gesagt werden, ob das Gerät wirklich gut bei den Kunden ankommt. Der Preis des Gerätes ohne Vertrag liegt in den Bereichen von Samsung und Co. und man kann nur mit einem Amazon-Vertrag das Smartphone günstiger erhalten. Im Moment muss noch ein komplettes Ökosystem für das Smartphone aufgebaut werden und Amazon muss zusehen, dass auch Apps auf die Plattform gebracht werden. Zwar kann Amazon über sein Kindle Fire auf einige Inhalte zurückgreifen, dennoch wird dies nicht ausreichend sein.

Es fehlt noch Vieles
Wahrscheinlich wird das Smartphone noch mit einigen Kinderkrankheiten versehen sein, wie wir es auch vom iPhone oder auch von der Konkurrenz kennen. Weiters ist fraglich, ob der 3D-Screen wirklich bei jedem Kunden so gut ankommt, wie sich das Amazon überhaupt vorstellt. Bislang gibt es schon einige Vorbestellungen und man wird sehen, ob Amazon einen ähnlichen Erfolg erzielen kann wie mit dem Kindle Fire oder anderen Tablets.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Chick Juni 2014 – Manda Susan

mcotm-jun-14-mandaDas Mac Chick of the Month im Juni 2014 ist das Model Manda Susan. 

mcotm jun14 - Manda
mcotm jun14 - Manda
mcotm jun14 - Manda
mcotm jun14 - Manda

Twitter | Facebook | Google+ | Youtube | Photos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 23. Juni (7 News)

Nach dem Wochenende und dem spannenden Fußball-Spiel geht es heute mit spannenden Apple-News weiter.

+++ 14:34 Uhr – Civilization Revolution 2: Bald für iOS +++

Strategie-Fans aufgepasst: Nächste Woche Mittwoch, also am 2. Juli, wird Civilization Revolution 2 im App Store erscheinen. Anders als seine Vorgänger ist das Spiel von Grund auf für mobile Geräte gestaltet worden. Wir hoffen nur, dass damit nicht die Integration von In-App-Käufen gemeint ist.

+++ 14:06 Uhr – McDonalds: Bestellung per App +++

Wie in der Montagsausgabe des Tagesspiegels zu lesen ist, plant McDonalds ab 2016 die Einführung einer Bestellmöglichkeit direkt per App, wenn man sich in einem der über 1.500 “Restaurants” aufhält.

+++ 11:50 Uhr – Chrome: Mini-Spiele verbinden Computer und iPhone +++

Wer Chrome im Einsatz hat, sollte sich Kick with Chrome ansehen. Mit der Erweiterung gibt es drei Mini-Spiele, bei denen man iPhone und Computer miteinander verbinden kann.

+++ 7:17 Uhr – Foxconn: Neue Mitarbeiter für neues iPhone +++

Laut einem Bericht von Economic Daily News bereiten sich Apples Partner auf die Produktion des neuen iPhones vor. So sollen beispielsweise bei Foxconn 100.000 Mitarbeiter eingestellt worden sein.

+++ 7:17 Uhr – iPad mini: Bald mit Touch ID +++

Gerüchte über Touch ID im iPad Air hatten wir ja schon. Der Apple Club Taiwan hat nun ein Bild des angeblichen kommenden iPad mini in die Hände bekommen, das auch über Touch ID verfügt. Es wäre der einzig logische Schritt, den Apple machen kann.

+++ 7:16 Uhr – iOS 7: Noch ein Update +++

Am Wochenende sind im Internet gleich mehrere Berichte aufgetaucht, die in Kürze ein Update für iOS 7 erwarten. iOS 7.1.2 soll noch einmal kleinere Fehler beheben, bevor es dann im Herbst mit iOS 8 weiter geht.

+++ 7:16 Uhr – iTunes Festival: So bezahlt Apple +++

Jahr für Jahr lädt Apple namhafte Künstler zum iTunes Festival ein, bezahlt sie dafür aber nicht. Stattdessen gibt es prominente Platzierungen im iTunes Store – eine tolle Werbung für die Musiker.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 23. Juni (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Kanye West ist unzufrieden mit Apple

Der US-Musiker behauptet, dass der iPhone-Hersteller berühmte Künstler nicht für Auftritte bei seinen hauseigenen Festivals bezahlt. Dafür soll es nur eine prominente Platzierung im iTunes Store geben. West kritisierte explizit Firmenchef Tim Cook.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iOS 7.1.2 kommt in Kürze

Apple bereitet nach Informationen von MacRumors die Veröffentlichung eines weiteren Updates für das aktuelle Mobilbetriebssystem iOS 7 vor. Demnach hat der Hersteller seinen Mobilfunkpartnern eine Vorabversion (Build 11D257) des iOS 7.1.2 zur Verfügung gestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 mit 3D-Stadttouren in der Karten-App

Die Karten-App aus iOS 8 wird als neue Funktion geführte 3D-Stadttouren bieten. Gab es bislang schon 3D-Karten, in denen sich der Nutzer weitgehend frei bewegen konnte, so liefert iOS 8 zudem geführte Touren mit. Der Modus lädt zu einem Rundflug durch die Stadt ein und zeigt wichtige Orte und Sehenswürdigkeiten. Offiziell ist die Funktion in der Entwicklerversion noch nicht beschrieben, über e ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swisscom bringt nächste Woche «Portemonnaie der Zukunft»

Nächste Woche lanciert die Swisscom eine eigene mobile Bezahllösung. Noch ist nicht viel über die neue «Tapit»-Lösung bekannt, wahrscheinlich basiert diese aber auf die in iPhones durch Abwesenheit glänzende NFC-Funktechnologie. Der Markt um mobile Bezahlmöglichkeiten wird immer grösser — auch von Apple wird ein System erwartet.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Love Connection – mit Video

Sorgt dafür, dass die beiden sich liebenden Blöcke miteinander verbunden werden – in unserer App des Tages Love Connection.

Das iPhone-Game erinnert vom Spielprinzip her an Flow Free – und von den Grafiken an Minecraft. Das Programm kommt mit rund 40 Leveln, die es zu meistern gilt. Auf der Suche nach der Liebsten führt Ihr so einen Block durch Labyrinthe. Um ihn zu bewegen, zieht Ihr mit Eurem Finger einfach den Weg nach, den er gehen soll.

Auch andere Blöcke sind auf der Suche

Dies ist jedoch nicht ganz so einfach wie es sich anhört, denn auch andere Blöcke sind auf der Suche – bei denen Ihr ebenfalls mit Eurem Finger helfen müsst. Deren Wege dürfen sich aber nicht überschneiden.

Love Connection Screen2

Love Connection Screen1

Nach und nach kommen immer mehr taktische Elemente hinzu. Mit Brücken lassen sich so zum Beispiel andere Strecken überqueren. Damit Ihr Euch nicht versehentlich verzeichnet, dürft Ihr mit der Lupe heranzoomen und Euch das Level genauer ansehen. Sogar eine Story wird geboten, welche von Level zu Level immer ein Stück weiter erzählt wird. (ab iPhone 4, ab iOS 7.1, englisch)

Love Connection. Love Connection.
Keine Bewertungen
0,89 € (iPhone, 57 MB)
Flow Free Flow Free
(1486)
Gratis (uni, 7.3 MB)
Minecraft - Pocket Edition Minecraft - Pocket Edition
(18062)
5,99 € (uni, 7.8 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos+Bilder+Videos verstecken. Daten+Notizen schützen mit TimeLock Tresor

Niemand wird auf die Idee kommen, dass sich in Ihrer Tischuhr ein hochsicheres und genial geschütztes Versteck befindet

Ein hochsicherer Tresor für Fotos, Videos, Daten & Notizen versteckt in einer Uhr

==================================================
TimeLock™: Die Zeit war noch nie so sicher.
Mit dem neuen TimeLock™ App ist nicht einfach nur eine zeitlose Uhr mit Weckfunktion entstanden, sondern zugleich auch ein hochsicherer Safe für Ihre persönlichen Daten, Notizen, Fotos und Videos. Der Tresor selbst ist völlig unsichtbar in das Design der Uhr versteckt.

Der in TimeLock™ integrierte und leistungsstarke Safe schützt umfassend alle in ihm gesicherten Fotos oder Videos und bietet eine bislang unerreichte Benutzerfreundlichkeit.

Mit modernsten Sicherheitstechnologien schützt TimeLock™ ausnahmslos alle Ihre Fotos und Videos militärisch sicher, denn der komplette Inhalt des Tresors ist verschlüsselt, und das mit dem starken 256-Bit AES (Advanced Encryption Standard) Algorithmus.

Das AES-256 Bit Verschlüsselungsverfahren gehört zu den sichersten der Welt und wird zum Beispiel für das Verschlüsseln streng geheimer Dokumente beim Militär eingesetzt.

Perfekte Harmonie zwischen Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit
=====================================
Wenn man die Zeit einmal aus einer neuen Perspektive betrachtet, fällt einem auf, wie harmonisch und perfekt eine Uhr und ein Tresor zusammenarbeiten können:

Das geniale an TimeLock™ ist der versteckte und vollständig in das Funktionsdesign der Uhr integrierte Safe: Mit dem Stunden- und Minutenzeiger der Uhr können Sie bequem Ihren vierstelligen Passcode festlegen. Ablesbar in analoger und digitaler Form.

Im Fall der Fälle – Selbstzerstörung
======================
Sollte Ihr Apple™ Gerät verloren oder gestohlen werden, so machen Sie sich auch dann über den Schutz Ihrer in TimeLock™ gespeicherten Daten, Notizen, Fotos und Videos keine Sorgen:
Mit aktivierter Selbstzerstörung kann TimeLock™ so eingestellt werden, dass alle in ihm gesicherten Daten nach 5 ungültigen Passworteingaben automatisch gelöscht werden.

Drahtlos und genial: Das ProtectStar™ iFile Feature
================================
Das integrierte ProtectStar™ iFile Feature arbeitet perfekt mit TimeLock™ zusammen. Mit dieser Funktion können alle Ihre Fotos und Videos mit Hilfe einer übersichtlichen Webkonsole – einfach per Drag & Drop über den Internetbrowser – in Ihren Safe hoch- und heruntergeladen werden.

Das geniale ProtectStar™ iFile Feature erlaubt es, Fotos und Videos hochsicher von jedem PC oder Laptop innerhalb des eigenen WLan-Netzwerks aus zu speichern, zu betrachten, zu verwalten und zu drucken.

Features:
======
- Einzigartige Weltneuheit
- Sicheres Speichern von Daten, Notizen, Fotos & Videos
- Schlichter Zeitgeber in analoger und digitaler Form inkl. integrierter Weckfunktion. Ideal auch als Tischuhr zu verwenden
-Integrierter hochsicherer Safe für persönliche Fotos und Videos
- AES 256-Bit Verschlüsselung
- Sichere Selbstzerstörung bei Verlust des Gerätes
- ProtectStar™ Smart Viewer
- Universal App: Optimiert für iPhone, iPad und iPod touch
- ProtectStar™ iFile Feature
- AirPrint™ und AirPlay™
- Technischer e-Mail Support

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Enormes Interesse an smarten Brillen

Bislang sind Smart-Glasses in Deutschland kaum verfügbar, trotzdem steigt das Interesse daran stark an. Fast jeder Dritte ab 14 Jahren (31 Prozent) kann sich vorstellen, ein Gerät wie Google Glass zu nutzen. Das entspricht 22 Millionen Bundesbürgern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App macht aus iPad Zeichentablet für Mac-Programme

App macht aus iPad Zeichentablet für Mac-Programme

Mit Air Stylus und einem passenden Stift kann das Apple-Tablet unter anderem in Photoshop, Illustrator und Pixelmator für Detailarbeiten verwendet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWII-Strategiespiel “Desert Fox: The Battle of El Alamein” erscheint diesen Donnerstag

Shenandoah Studio, der Entwickler hinter dem Strategie-Hit Battle of the Bulge (AppStore), hat uns soeben per Mail den offiziellen Releasetermin für Desert Fox: The Battle of El Alamein mitgeteilt. Das neue Strategiespiel, das wir vor einigen Monaten bereits angekündigt hatten, wird am Spiele-Donnerstag dieser Woche im AppStore erscheinen. Der Preis für die Universal-App wird bei 8,99€ liegen und erfordert iOS 7.

Natürlich werden wir euch Desert Fox: The Battle of El Alamein Ende der Woche ausführlich vorstellen. Der Entwickler verspricht neben einem neuen Tutorial-System vor allem einen noch komplexeren Kampagnen-Modus mit mehr Entscheidungs- und Anpassungsmöglichkeiten. Dadurch soll jedes Match einzigartig ablaufen. Wir sind gespannt und werden euch den neuen WWII-Strategie-Ableger in der nordafrikanischen Wüste dann wie gesagt genauer vorstellen.
OverviewAirstrikeBasicsCombat 2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPad als Hauptdarsteller der vielleicht besten Komödie des Jahres

Für gewöhnlich stelle ich euch aktuelle Kinofilme vor, die ich zuvor gesehen habe. Doch heute möchte ich euch einen noch nicht erschienenen Film näher bringen, der nicht nur mit seinem witzigen Trailer Vorfreude versprüht, sondern obendrein dem Apple iPad eine Hauptrolle im Kino verpasst. Die Rede ist von dem Film mit dem schlüpfrigen Titel “Sex […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buchwoche im iBookstore: Apple verschenkt täglich ein iBook (23. bis 29. Juni)

Apple möchte seinen iBookstore in den Mittelpunkt stellen und aus diesem Grund hat sich der Hersteller aus Cupertino dazu entschieden, die aktuelle 26. Kalenderwoche 2014 zur „Buchwoche“ zu erklären. In der Zeit vom 23. Juni bis zum 29. Juni gibt es jeden Tag ein kostenloses Buch für euch. Insgesamt sieben kostenlose iBooks könnt ihr so abstauben.

ibookstore_neue_autoren

Auch wenn nicht jeden Tag ein iBook nach eurem Geschmack dabei sein sollte, ist es eine gute Aktion, um sich kurz vor der Urlaubszeit mit dem ein oder anderen iBooks auszurüsten. Zum Lesen und herunterladen der Bücher müsst ihr iBooks für iPhone, iPad, iPod touch oder Mac nutzen.

Am heutigen Montag hat sich Apple für Charlotte Thomas und den historischen Roman „Die Madonna von Murano“ entschieden. Charlotte Thomas hat das getan, wovon viele träumen. Nachdem sie als Anwältin und Richterin gearbeitet hat, machte sie ihre beiden größten Leidenschaften zum Beruf: Schreiben und Venedig. In ihrem ersten historischen Roman erweckt die Autorin, die unter ihrem bürgerlichen Namen Eva Völler auch Liebes- und Reiseromane veröffentlicht, das ausgehende 15. Jahrhundert in der Lagunenstadt zu neuem Leben.

Die Liebesgeschichte zwischen dem Patrizer-Spross Lorenzo und der verwaisten Sklaven Tochter Sanchia entwickelt sich vor dem Hintergrund einer brodelnden Kulisse aus politischen Intrigen, Kunst und Religion. Der Leser taucht in eine längst vergangenen Welt ein, die durch den lebendigen Schreibstil und viel Liebe zum Detail greifbar werden.

Das Buch „Die Madonna von Murano“ wurde im Bastei Entertainment Verlag veröffentlicht, ist satte 1040 Seiten lang und 2,8MB groß. Wir empfehlen euch, in den kommenden Tagen regelmäßig im iBookstore vorbei zu gucken, um täglich das kostenlose iBook zu laden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ghostbusters Paranormal Blast: Virtuelle Monsterjagd mit Augmented Reality derzeit gratis

Die Ghostbusters sind sicherlich einem breiten Publikum bekannt. Nun lässt sich ein Augmented Reality-Game, Ghostbusters Paranormal Blast, kostenlos laden.

Ghostbusters Paranormal Blast 1 Ghostbusters Paranormal Blast 2 Ghostbusters Paranormal Blast 3 Ghostbusters Paranormal Blast 4

Ghostbusters Paranormal Blast steht als Universal-App (App Store-Link) im deutschen App Store bereit und lässt sich derzeit gratis auf eure iPhones, iPod Touch und iPads laden. Für die Installation der knapp 51 MB großen Anwendung solltet ihr mindestens über iOS 4.3 oder neuer sowie ein iPhone 4, iPod Touch der 4. Generation oder ein iPad 2 verfügen.

Das Prinzip von Augmented Reality ist sicherlich mittlerweile bekannt: Durch Verschmelzung von realen Ansichten, bei denen die Kamera des Gerätes genutzt wird, sowie durch die App vorgegebenen Inhalten wird ein ganz neues Erlebnis geschaffen. Augmented Reality wird unter anderem von Navigations-Apps wie Navigon angewendet, aber auch für die Darstellung von 3D-Objekten, zum Beispiel, um mit der IKEA-App Möbel schon einmal in den eigenen vier Wänden zu platzieren.

Auch Ghostbusters Paranormal Blast macht von diesem Prinzip Gebrauch, allerdings geht es hier primär darum, die eigene Stadt vor gruseligen Geistern und Monstern zu schützen. Die zu bekämpfenden Kreaturen, darunter altbekannte Charaktere wie Slimer, wurden vom Entwicklerstudio XMG in 3D gerendert. Insgesamt gibt es 15 verschiedene Geister und Monster zu entdecken – und natürlich zu bekämpfen.

In 20 Missionen ist es die Aufgabe des Gamers, in einer Augmented Reality-Ansicht auf dem Screen auftauchende Kreaturen anzuvisieren und mit den vorhandenen Waffen zu eliminieren. Dabei sollte man etwas Platz zum Spielen haben, da man das Gerät hin- und her bewegen und sich selbst um die eigene Achse drehen muss. Nach erfolgreich absolvierten Missionen bekommt man nicht nur Belohnungen in Form von finanzieller Unterstützung, sondern steigt auch im Erfahrungslevel auf. In einem In-Game-Shop lassen sich weitere Waffen, Gadgets und Ausrüstungsgegenstände einkaufen oder bereits vorhandene erweitern.

Zwar gibt es in Ghostbusters Paranormal Blast auch einige In-App-Käufe, allerdings werden diese kaum notwendig sein, sofern man in den Missionen erfolgreich Monster bekämpft und dadurch selbst genügend Geld verdient. Eine Game Center-Anbindung erlaubt es dem Spieler, seine Erfolge und Highscores mit anderen Gamern zu vergleichen. Wie lange Ghostbusters Paranormal Blast noch kostenlos ist, können auch wir leider nicht vorhersagen – bei Interesse heißt es also schnell zuzuschlagen. Im Anschluss gibt es noch einen nicht ganz ernst gemeinten Trailer für euch.

Trailer: Ghostbusters Paranormal Blast

Der Artikel Ghostbusters Paranormal Blast: Virtuelle Monsterjagd mit Augmented Reality derzeit gratis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unter Volldampf: Apple korrigiert Karten und bereitet iOS 7.1.2 vor

dankeNicht nur Chris, dessen erfreuliche Beobachtungen wir im Anschluss zitieren, hat uns auf deutliche Verbesserungen in Apples Karten-Applikation hingewiesen. Auch in Apples Support-Foren und an anderen Stellen im Netz tauchen derzeit zahlreiche Hinweise auf, die darauf schließen lassen, dass Apple mehr Zeit und mehr Manpower in die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis im iBookstore: Apple verschenkt eine Woche lang E-Books

In dieser Woche können sich Leseratten den Lesestoff für die ganzen Sommerfereien sichern oder neue Autoren entdecken. Und das auch noch kostenlos. Apple verschenkt eine Woche lang E-Books im iBookstore. Jeden Tag gibt es eine neue Buch-Empfehlung. In der Woche vom 23. bis 29. Juni 2014 verschenkt Apple im iBookstore Gratislektüre an Lesefans. Und zwar wird es jeden Tag ein kostenloses E-Book zum Download geben.Den Anfang macht ein opulenter historischer Roman von Charlotte Thomas, der in Venedig spielt und sicherlich nicht nur Venedig-Fans begeistern wird. Im weiteren Verlauf dieser ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crazy Belts: Koffer sortieren als Gratis-Download

Was passiert eigentlich mit unseren Koffern an den Flughäfen, nachdem wir sie auf die Fließbänder am Check-In gestellt haben? Diese Frage beantworten der deutsche Publisher Immanitas Entertainment und das spanische Indie-Studio Jemchicomac mit dem Ende vergangener Woche erschienenen Puzzle Crazy Belts (AppStore). Der Download aus dem AppStore ist als werbefinanzierte Universal-App kostenlos, die Werbung kann aber auch via IAP deaktiviert werden.

Crazy BeltsIn 50 Leveln an fünf verschiedenen Flughäfen von London bis Peking gilt es, eine vorgegebene Anzahl an Gepäckstücken in die farbig passende Röhre am unteren Bildschirmrand zu befördern. Dafür stehen dir je Level verschiedene Dinge wie Förderbänder, Zahnräder und Co zur Verfügung, die es im richtigen Moment in die richtige Richtung zu bewegen gilt, damit kein Gepäckstück falsch wegsortiert wird. Denn sonst verlierst du einen deiner drei Sterne als Levelbewertung. Sind diese aufgebraucht, ist das Level gescheitert. Zudem hast du je Level nur begrenzte Zeit, die geforderte Anzahl an Koffern, Taschen und Co zu erreichen.

Durch erfolgreich abgeschlossene Level verdienst du die virtuelle Währung “Flugmeilen”, die zum Freischalten der weiteren Levelpacks nötig ist und in großen Mengen natürlich via IAP erworben werden kann. Zudem helfen PowerUps durch Zeitgutschriften, langsameren Ablauf und Co, müssen aber auch via Flugmeilen erworben werden, wenn die kostenfreie Anfangsausstattung aufgebraucht ist.

Crazy Belts (AppStore) präsentiert sich als durchaus anspruchsvoll, da ihr jeden Moment aufpassen müsst, was für ein Koffer als nächstes ins Spiel fällt. Zudem gibt es noch weitere Gefahren wie Elektroblitze, die genauso wie ein falsches Wegsortieren zum Verlust des Koffers führt. So ist gutes Beobachten, ein schneller Finger und volle Konzentration nötig, um die immer anspruchsvolleren Level zu meistern.
Crazy Belts Casual-GameCrazy Belts kostenloses Puzzle

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Frechheit”? – Neuer iMac 2014: kein RAM-Upgrade möglich

imac-2014
Bei den iPhones und iPads hatte man sich mittlerweile daran gewöhnt, dass beispielsweise der Speicher oder Akku nicht wechselbar oder “upgradebar” sind. Begründet wurde dies damit, dass es unmöglich sein soll, solch dünne Gehäuse ohne verklebten Bauteilen zu produzieren.

Neuer iMac: RAM-Upgrade nicht mehr möglich

Nun wurde bekannt, dass der neue günstige iMac, den Apple vor wenigen Tagen im Apple Store aktualisierte (mehr zum iMac hier), ebenso verklebte Bauteile enthält. Darunter auch der Arbeitsspeicher bzw. RAM, welche demnach nicht nicht mehr wechselbar ist.

Fraglich ist und bleibt, ob dies technisch wirklich nötig war, da die teueren iMac “Bruder”-Modelle im gleich großen Gehäuse über eine eigene RAM-Klappe verfügen, die ein einfachen Arbeitsspeicher Upgraden ermöglichen.

Was sagt ihr dazu? Technisch notwenig oder neue Verkaufsstrategie?

Der Beitrag “Frechheit”? – Neuer iMac 2014: kein RAM-Upgrade möglich erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pro 2 - Synthesizer von Dave Smith Instruments

Optisch am noch frischen Prophet 12 angelehnt, bringt Dave Smith bereits seinen nächsten Synth-Boliden Pro 2 ins Gespräch. Wie schon beim Vorgänger gibt es vier digitale Oszillatoren mit Sub-Oszillator und zwei Filter, wobei das erste ausschließlich als Tiefpass agiert, während Nummer 2 Hoch-, Tief- oder Bandpass bietet. Neu ist der Stepsequenzer, der nicht nur Noten, sondern beliebige Parameter steuern kann. Freunde modularer Systeme dürfen sich über die jeweils 4 CV Ins und Outs freuen, die rückseitig platziert sind und über die Modmatrix bedient werden. Ein CV Gate ist ebenfalls ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Aktie bleibt auf Vor-Split-Niveau — AAPL beliebt bei «grünen» Fonds

Die Apple-Aktie kann sich in der zweiten Woche nach dem grossen Aktien-Split auf einem Wert von über 90 US-Dollar halten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

McDonalds: Hamburger-Bestellung per App ab 2016

Die Fast-Food-Kette McDonalds will ab 2016 Hamburger-Bestellungen auch per App annehmen. Das geht aus einem Interview des Deutschlandchefs Holger Beeck hervor, das in der Montagausgabe des Tagesspiegels erschienen ist.

Das neue Konzept soll als Reaktion auf die sinkenden Umsätze in dem letzten Jahr Besserung bringen. Auch im ersten halben Jahr 2014 kämpfte die Burger-Kette mit einem Negativ-Trend.

Daher kommt die Ankündigung von Beeck nicht irgendwo her. Der Sprung auf den digitalen Zug könnte die Gewinne wieder deutlich ankurbeln. Die entsprechende Software, so geht aus dem Bericht hervor, ist bereits in allen der knapp 1500 Restaurants hierzulande installiert. Damit können Bestellungen per App abgegeben und online verarbeitet werden. Nur der Ausbau der Technik in den Küchen ist noch nicht weit genug vorangeschritten. Daher wird der Start bundesweit “nicht vor 2016 sein“ erfolgen, so Beeck.

[Bild: TijanaM, Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats Solo HD Kopfhörer: Die Stiftung Warentest äußert Plagiatsverdacht

Zuletzt sorgte Beats Electronics mit den hauseigenen Kopfhörern im Rahmen der Fußball WM in Brasilien für Schlagzeilen. Die Fifa sprach gegenüber den Spielern ein Verbot im Hinblick auf das Tragen der Beats Kopfhörer innerhalb der WM Stadien aus. Grund dafür ist der Sponsoring-Vertrag mit Sony, die wiederum jedem Spieler ein gratis Paar Kopfhörer zukommen ließen mit der Hoffnung, dass diese auch im Stadion getragen und von den Kameras erfasst werden. Der Plan des gezielten Product-Placements schien jedoch nicht ganz aufgegangen zu sein. Namenhafte Profis wie Italiens Mario Balotelli oder Brasiliens Neymar Jr ignorieren das Verbot und tragen weiterhin die Beats Kopfhörer.

Beats Plagiat

Bildquelle: Stiftung Warentest

Nun sorgen die Beats-Erzeugnisse erneut für Schlagzeilen. Die Stiftung Warentest hat die knapp 150 Euro teuren Solo HD Kopfhörer ausführlich getestet. Recht früh konnte ein Defekt beim rechten Kopfhörer festgestellt werde, zudem gab es Ungereimtheiten bei den Kanälen. Anlass genug also um die Kopfhörer aufzuschrauben. Mit Erschrecken musste das Team feststellen, dass im unmittelbaren Vergleich mit zwei weiteren Test-Paaren bis zu 60 Unterschiede ausfindig gemacht werden konnten. Die Stiftung Warentest vermutet hier einem Plagiatsfall auf die Schliche gekommen zu sein. Das Kopfhörer-Paar wurde in einer Filiale des Elektronikhändlers Conrad erworben.

Bereits auf der Verpackung des Kopfhörer-Paars deuteten sich Defizite im Vergleich zum Original an. So war das Seriennummernetikett aufgedruckt, statt wie bei den Vergleichsmodellen aufgeklebt. Das Garantie-Informationsheftchen fehlte komplett, heißt es in dem Bericht weiter. Weitere Hinweise für eine Fälschung lieferten das 7 cm kürzere Kabel, und die 15 Gramm weniger Gewicht. Die Originale wiegen laut Stiftung Warentest 161 Gramm, während die Plagiate lediglich 144 Gramm auf die Wage brachten.

Einzelheiten müssen in diesem Fall noch geklärt werden. Conrad hat zunächst den Verkauf der betroffenen Modelle anberaumt um fortan die Lagerbestände zu überprüfen.  Beats Electronics äußerte sich noch nicht zu dem Fall. Wer sich nicht sicher ist, ob das vor Kurzem bei Conrad erworbene Kopfhörer-Paar der Serie “Solo HD” ebenfalls ein Plagiat ist, der kann den Kontakt zum nächsten Conrad-Händler suchen und das Produkt gegebenenfalls umtauschen oder zurück geben.

Der ausführliche Test im Video

Ob es sich bei den getesteten Kopfhörern der Marke Beats wirklich um ein Plagiat handelt oder einfach nur gravierende Qualitätsunterschiede aufgrund starker Produktionsschwankungen vorherrschen, muss noch geklärt werden. Letzteres würde kein gutes Licht auf die zukünftige Apple Tochter werfen. Conrad wird zudem den Zulieferer überprüfen müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 23.6.14

Produktivität

Dienstprogramme

AdBlock for Wi-Fi AdBlock for Wi-Fi
Preis: 2,69 €

Gesundheit & Fitness

GymBall Exercises GymBall Exercises
Preis: Kostenlos

Bildung

English Grammar Pro English Grammar Pro
Preis: Kostenlos
NB-Electrical Lab NB-Electrical Lab
Preis: Kostenlos
English Teacher with Sound English Teacher with Sound
Preis: Kostenlos

Referenz

Bücher

Queen Anahit Queen Anahit
Preis: Kostenlos

Finanzen

Good Finance - Smart Economy Good Finance - Smart Economy
Preis: Kostenlos

Musik

VirtualDrumming VirtualDrumming
Preis: Kostenlos
Paper Piano Paper Piano
Preis: Kostenlos

Lifestyle

HalfKana+ HalfKana+
Preis: Kostenlos
Beardsley Beardsley
Preis: Kostenlos

Spiele

123 kids write 123 kids write
Preis: 0,89 €
Z.O.N.A: Road to Limansk HD
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Handoff – Mac, iPhone und iPad als Teamspieler

Eines der spannenderen Features von OS X Yosemite, das bei der WWDC gezeigt wurde, ist Handoff. Anwendungen in OS X 10.10 und iOS 8 verständigen sich über die letzten Aktivitäten des Anwenders, sofern sich die Geräte in unmittelbarer Nähe zueinander befinden und mit der selben Apple-ID eingerichtet sind. Apple preist diese Funktion an als Arbeitserleichterung. Für iOS 8 und OS X Yosemite verfolgt Apple das Ziel, dass Mac und iPad sowie iPhone noch enger zusammenwachsen. Dazu sollen insbesondere die unter dem Begriff „Continuity“ bei der WWDC präsentierten Funktionen betragen. Mac, iPhone ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facetune: App-Store-Hit mit sehr gutem Update

Die Foto-App Facetune, ein ewiger Hit im App Store, ist seit kurzem in einer neuen Version erhältlich.

Das Update auf die Versionsnummer 2.5 fügt der höchst erfolgreichen iPhone-App einige interessante Features hinzu. So dürfen ab sofort Bereiche des Bildes vergrößert oder verkleinert werden. Da es jedem schon einmal passiert ist, dass ein Bild versehentlich um 90 Grad verkehrt aufgenommen wurde, lassen sich diese Fehler nun durch Drehen des Bildes ausbessern. Sogar das Spiegeln von Fotos ist möglich.

Facetune Screen2

Um danach die Farben kräftiger wirken lassen zu können oder spezielle Effekte zu erzielen,  dürft Ihr auch Filter anwenden und sogar manche gleichzeitig benutzen. Außerdem kann nun die Breite des Rahmens selbst bestimmt werden. Neben all den Neuerungen wurden auch ein paar Bugs behoben. Facetune, ohnehin schon nicht mehr von unserem iPhone-Screen wegzudenken, hat mit dem Update noch einmal kräftig nachgelegt. Wer Fotos von Portraits oder Selfies bearbeiten will, wird damit erst recht zur Nummer 1 in diesem Bereich greifen.

Facetune Facetune
(781)
2,69 € (iPhone, 43 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (23. Juni)

Auch am heutigen Montag, 23. Juni, haben viele Entwickler Spiele-Apps für iPhone, iPod und iPad rabattiert.

Wir listen in der Übersicht nur diejenigen Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

Viele Sonic-Games günstiger

Großer Sale bei EA

Virtual City (Full) Virtual City (Full)
(1453)
2,69 € Gratis (iPhone, 112 MB)
Virtual City HD (Full) Virtual City HD (Full)
(755)
4,49 € Gratis (iPad, 162 MB)
Sami Barket: Slice Trip - THE addictive slash action game
(921)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 17 MB)
The Descent HD The Descent HD
Keine Bewertungen
3,59 € 0,89 € (iPad, 413 MB)
Shellrazer Shellrazer
(249)
4,49 € 2,69 € (uni, 50 MB)
FTL: Faster Than Light
(324)
8,99 € 5,99 € (iPad, 165 MB)
From Cheese From Cheese
(83)
0,89 € Gratis (uni, 63 MB)
Invertis Invertis
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 3.9 MB)
AXL: Full Boost
(14)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 46 MB)
Azkend HD Azkend HD
(112)
4,49 € 0,89 € (iPad, 35 MB)
99 Bricks Wizard Academy 99 Bricks Wizard Academy
(8)
2,69 € 1,79 € (uni, 63 MB)
1112 episode 01 1112 episode 01
(917)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 77 MB)
1112 episode 01 HD 1112 episode 01 HD
(103)
5,59 € 1,79 € (iPad, 98 MB)
1112 episode 02 1112 episode 02
(145)
4,49 € 0,89 € (iPhone, 95 MB)
1112 episode 02 HD 1112 episode 02 HD
(50)
5,99 € 1,79 € (iPad, 155 MB)

Thomas Was Alone Thomas Was Alone
(10)
7,99 € 5,49 € (iPad, 142 MB)

Star Wars®: Knights of the Old Republic™
(660)
8,99 € 4,49 € (uni, 1892 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kobe Bryant und weitere Profisportler angeblich als Tester für die Apple iWatch im Einsatz

elegantes-iwatch-konzeptWas die iWatch von Apple betrifft, geht es derzeit in der Gerüchteküche immer mehr ins Detail und es läuft offenbar alles tatsächlich auf einen Verkaufsstart in 2014 hinaus. Im letzten Bericht schrieben wir bereits davon, dass die Uhr aktuell auf die FDA-Zertifizierung warten soll und nun gibt es zu melden, dass diese derzeit angeblich bereits […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (23. Juni)

Hier sind die App-Angebote am heutigen Montag, 23. Juni, in den iOS-Kategorien Produktivität, Foto/Video, Musik und mehr.

Die Übersicht ist jeweils mit Direkt-Downloadlinks versehen. Sie wird im Tagesverlauf regelmäßig aktualisiert.

Produktivität

Printer For MS Office Documents Printer For MS Office Documents
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (uni, 18 MB)
Math 42 Math 42
(414)
4,49 € Gratis (uni, 4.7 MB)
BeamAir - mobiles präsentieren BeamAir - mobiles präsentieren
(12)
4,99 € Gratis (uni, 2.5 MB)
QuickPlan Pro - Project Plan QuickPlan Pro - Project Plan
Keine Bewertungen
5,49 € 1,79 € (iPhone, 43 MB)
QuickPlan Pro - Project Plan HD QuickPlan Pro - Project Plan HD
(19)
13,99 € 5,49 € (iPad, 43 MB)
Deine eigene App Deine eigene App
(597)
1,99 € 0,99 € (uni, 39 MB)
Textilus Deutsch -Notes & PDF Textilus Deutsch -Notes & PDF
(95)
5,49 € 0,89 € (iPad, 45 MB)

Gesundheit/Sport

Max Fitness Max Fitness
(74)
0,89 € Gratis (iPhone, 51 MB)
Max Fitness HD Max Fitness HD
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (iPad, 33 MB)
GymGoal 2 GymGoal 2
(41)
4,49 € 3,59 € (uni, 49 MB)
7 Minute Workout Pro 7 Minute Workout Pro
(12)
1,79 € Gratis (uni, 52 MB)

Foto/Video

Paper Camera Paper Camera
(64)
2,69 € 0,89 € (uni, 11 MB)
TextArt HD TextArt HD
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (iPhone, 1.6 MB)
Circular+ Circular+
Keine Bewertungen
1,79 € Gratis (uni, 160 MB)

Musik

Paper Piano Paper Piano
(9)
1,79 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Ecoute - Starker Musik Player Ecoute - Starker Musik Player
(67)
2,69 € 1,79 € (uni, 3.9 MB)

Kinder

König der Mathematik Junior König der Mathematik Junior
(36)
1,79 € Gratis (uni, 44 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yahoo fliegt aus Wetter-App von Apple raus

ios 8 weather-1

Jetzt ist es amtlich: Apple hat sich auch bei der Wetter-App gegen einen großen Player der IT-Branche gestellt und will keine Daten mehr von Yahoo verwenden. Bei Apple hat man sich nun dafür entschieden, zum “Weather-Chanel” zu wechseln, um die Daten von dort zu beziehen. Es ist aber noch ungewiss, ob die Daten der neuen Quelle besser sind als jene von Yahoo. Grundsätzlich waren die Daten hier nicht immer richtig und man musste auf andere Apps ausweichen.

Apple will keine Fehler mehr
Es gab in der Vergangenheit immer wieder witzige Bilder, die einen Apple-Wetterbericht mit strahlendem Sonnenschein gezeigt haben, es aber in diesem Ort aber gerade regnete. Wahrscheinlich will Apple mit den neuen Daten seinen Dienst verbessern, um solche Fehler nicht mehr so häufig zuzulassen. Es wird aber in unseren Regionen vermutlich weiterhin so sein, dass Wetterinformationen immer am besten von lokalen Apps gezogen werden, da diese besser einschätzen können, wie das Wetter wird.

Welche Wetter-App verwendet ihr?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (23. Juni)

Am heutigen Montag, 23. Juni, finden auch für Mac-Besitzer wieder gute Schnäppchen im Mac App Store.

In unserer Übersicht findet Ihr nur die Rabatte, die sich heute wirklich lohnen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
Keine Bewertungen
13,99 € 3,59 € (1787 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(11)
21,99 € 3,59 € (3933 MB)
BioShock BioShock
(119)
17,99 € 4,49 € (6381 MB)
BioShock 2 BioShock 2
(85)
17,99 € 4,49 € (8030 MB)
Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(93)
26,99 € 13,99 € (37416 MB)

Virtual City Virtual City
(105)
4,49 € Gratis (102 MB)

Classic Snake Classic Snake
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (3.1 MB)
Atom Run Atom Run
(9)
4,49 € 2,69 € (139 MB)
1112 episode 01 1112 episode 01
(18)
5,99 € 1,79 € (99 MB)
1112 episode 02 1112 episode 02
(5)
5,99 € 1,79 € (181 MB)
1112 episode 03 1112 episode 03
(12)
5,99 € 1,79 € (206 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic®
(284)
8,99 € 4,49 € (3132 MB)
The Secret of Monkey Island ™: Special Edition
(137)
8,99 € 4,49 € (448 MB)
Spec Ops: The Line
(8)
26,99 € 5,49 € (7348 MB)
Velvet Assassin Velvet Assassin
(29)
4,49 € 0,89 € (3903 MB)
Majesty 2 Majesty 2
(13)
13,99 € 5,99 € (3539 MB)
Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast
(123)
8,99 € 4,49 € (598 MB)
Civilization V: Campaign Edition
(349)
26,99 € 13,99 € (5134 MB)
Cargo Commander Cargo Commander
(5)
6,99 € 0,89 € (83 MB)
Borderlands 2 Borderlands 2
(84)
16,99 € 8,99 € (10238 MB)
SimCity™ 4 Deluxe Edition SimCity™ 4 Deluxe Edition
(56)
17,99 € 8,99 € (1088 MB)
Star Wars®: The Force Unleashed™
(67)
17,99 € 8,99 € (10658 MB)

Produktivität

SkySafari 4 SkySafari 4
Keine Bewertungen
8,99 € 4,49 € (116 MB)
SkySafari 4 Plus SkySafari 4 Plus
Keine Bewertungen
26,99 € 13,99 € (284 MB)
SkySafari 4 Pro SkySafari 4 Pro
Keine Bewertungen
54,99 € 26,99 € (1038 MB)
Lingvo Dictionary Lingvo Dictionary
(8)
62,99 € 26,99 € (1544 MB)
MathStudio MathStudio
(5)
17,99 € 4,99 € (0.8 MB)

Musik

Easy MIDI - Turn your Mac keyboard & mouse into a MIDI Controller Easy MIDI - Turn your Mac keyboard & mouse into a MIDI Controller
Keine Bewertungen
13,99 € 4,49 € (0.8 MB)
TunesArt TunesArt
(25)
4,49 € 2,69 € (5.5 MB)

Foto/Video

Inpaint 5 Inpaint 5
(40)
17,99 € 2,69 € (9.2 MB)
Powershot Powershot
(7)
1,79 € 0,89 € (1.3 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Max Fitness (HD)

Max Fitness HD ist eine hervorragend organisierte Applikation mit voreingestellten Plänen für Bodybuilding, Fitness und Krafttraining! Das benutzerfreundliche Interface erlaubt jedem die Übungsdatenbank der Applikation, die die wichtigsten Muskelgruppen erfaßt, vollends zu nutzen. Erzielen Sie bessere Resultate und trainieren Sie überall mit ihr!

Wenn Sie die Max Fitness HD App wählen, bekommen Sie:

- Über 80 Übungen mit Video-Unterstützung für jedes Training.
- Liste an meist benutzten Krafttrainingsübungen für jede Hauptmuskel-
gruppe.
- Text Anweisungen mit Bildern für jede Übung.
- Eine Übungsdatenbank, die sich nach jeder Aktualisierung vergrößert
und die App verbessert.
- Fähigkeit, Daten Ihrer Gewichte und Wiederholungen jeder Ihrer ausgeführten Übung zu verfolgen.
- Jede Übung hat zusätzliche Bilder der trainierten Muskeln.
- Interaktive Diagramme für Ihre Trainingsfortschritte, nach: Leistung, Gewichten und Wiederholungen.
- Fähigkeit, den Verlauf all Ihrer ausgeführten Übungen zu behalten.
- Eingebauter Timer mit Audio Unterstützung und Intervallen von: 30 Sek., 45 Sek., 60 Sek., 90 Sek., 120 Sek., 180 Sek.
- Eingebauter Kalendar, der automatisch alle Ihre Übungstage markiert.
- Fähigkeit, Fotos zu maßgeschneiderten Übungen aus Ihrem Atelier hinzuzufügen.
- Fähigkeit, Fotos einer maßgeschneiderten Übung zu löschen und sie zu ändern.
- Fähigkeit, zwischen Pfund und Kilogramm zu wählen.

Max Fitness HD ist in drei Hauptkategorien aufgeteilt:

-ÜBUNGEN, mit relevantestem und wichtigstem Training
-TRAINING, mit voreingestellten Plänen für 2 Tage, 3 Tage und 4 Tage
pro Woche
-SPEZIELL, Training, daß Sie selbst hinzufügen können

Hauptmuskelgruppen:

- Bauch
- Rücken
- Bizeps
- Wade
- Brust
- Unterarme
- Beine
- Schultern
- Trizeps

Voreingestellte Pläne für:

- Bodybuilding
- Fitness
- Krafttraining

Spezielle Trainingspläne:

- Stellen Sie Ihren Trainingsplan je nach Tag ein
- Übungen hinzufügen
- Eigene Übungen zum Training hinzufügen
- Übungen wie Sie möchten einordnen

Kompatibilitäten:

* Unterstützt iOS 5 und spätere Versionen, bis zu 7.0.3 vollständig
* Kompatibel mit iPhone 3G/3GS/4/4S/5/5c/5s, iPod Touch 2/3/4/5
* Eine Übungsdatenbank, von Profis erstellt und der praktische Übungsmodus machen diese Applikation zu einem Muß für alle Fitness Aktivitäten.
* Die Applikation hilft Ihnen dabei, in Form zu bleiben und macht Ihr Training effektiv und bequem.
* Max Fitness HD wird zu Ihrem verläßlichen Trainingspartner

Max Fitness Max Fitness
Preis: Kostenlos
Download @
App Store
Entwickler: Tony Blake
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25 KW, Fair, Barista, Medikamente und Alzheimer

Letzte Woche mit dabei:

One more thing:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 News-Ticker: Alle Infos, Funktionen, Tipps & Tricks

Im Herbst veröffentlicht Apple das neue iOS 8 für iPhone und iPad. Alle Informationen zum neuen System, die neuen Funktionen sowie alle Tipps & Tricks findet ihr auf unserer Webseite.

iOS 8 - alle Infos, Tipps & Tricks und neue Funktionen

Es sind noch einige Monate, bis Apple das neue iOS 8 veröffentlichen wird. Noch gibt es keinen genauen Release-Termin oder ein bestimmtes Datum, dafür aber viele News rund um die neuen Funktionen von iOS 8. Setzt euch einfach ein Lesezeichen und verpasst keine wichtige Nachricht rund um iOS 8. Wir listen alle Tipps & Tricks und liefern euch die wichtigsten Infos bis zur Veröffentlichung im Herbst.

iOS 8: Alle aktuelle Nachrichten im Überblick

23. Juni, 12:10 Uhr – Wetter-App: Eine kleine Informationen zur Wetter-Applikation in iOS 8. Apple bekommt die Daten nicht mehr von Yahoo, sondern direkt von Weather Channel geliefert. Daher kam das Wetter zwar schon zuvor, für Apple und das neue iOS 8 soll es aber noch mehr und vollständigere Daten geben.

21. Juni, 7:45 Uhr – TouchPal Tastatur: Mit iOS 8 erlaubt es Apple, dass Entwickler eigene Tastaturen bereitstellen, die systemweit genutzt werden können. Mitmischen will auch die von Android bekannte Tastatur Touchpal, die ihr in diesem Video auf einem iPhone in Aktion sehen könnt. Wäre das etwas für euch?

20. Juni, 7:50 Uhr – Kamera-Funktionen: Während die von uns bereits vorgestellte Kamera-App in iOS 8 nur einige neue Funktionen erhalten wird, bekommen Entwickler nach Angaben von AnandTech noch mehr Möglichkeiten. Sie können auf Schnittstellen zurückgreifen, um ihre Kamera-Apps mit neuen Features wie einer frei wählbaren Belichtungszeit oder ISO-Einstellungen auszustatten.

Apples City Touren machen iOS 8 zum Reiseführer

19. Juni, 16:20 Uhr – City Tours: Eine der versteckten Funktionen in iOS 8 sind die neuen City Tours. Bisher konnte man sich darunter nichts vorstellen, denn freigeschaltet sind die Touren in der Beta-Version noch nicht. Ein findiger Entwickler hat jedoch eine City Tour freischalten können und zeigt sie im Video – es handelt sich quasi um geführte Flyover-Touren durch große Metropolen.

19. Juni, 15:45 Uhr – Barometer-App: Auf 9to5Mac wurde ein interessantes Detail in iOS 8 gefunden. Auf dem iPhone gibt es im Quelltext Hinweise auf eine Barometer-Anwendung, die allerdings nicht mit aktueller Hardware kompatibel ist. Sind das bereits erste Hinweise in Richtung iPhone 6 und einen neuen Hardware-Sensor?

18. Juni, 16:20 Uhr – LTE für E-Plus-Nutzer: Obwohl das entsprechende Frequenzband unterstützt wurde, gab es für iPhone-Nutzer im E-Plus-Netz bisher kein LTE. Das hat sich mit iOS 8 Beta 2 geändert: In den iOS-Einstellungen unter Mobiles Netz kann nun problemlos die LTE-Option aktiviert werden, sofern ein entsprechender Datentarif gebucht wurde.

18. Juni, 11:00 Uhr – Fotos & Kamera: Ihr habt vielleicht gestern schon unseren Artikel zur Kamera-App und den neuen Foto-Möglichkeiten wie der iCloud-Fotobibliothek gesehen. Wir zeigen euch, welche Neuerungen Apple eingebaut habt und wo ihr euch über mehr Komfort freuen könnt.

Die Neuerungen in iOS 8 Beta 2

18. Juni, 7:55 Uhr – Neuerungen: Wir verraten euch, was sich in iOS 8 Beta 2 getan hat. Unter anderem liefert Apple die QuickType-Tastatur auf dem iPad nach und verbessert die Geschwindigkeit der Testversion enorm.

17. Juni, 21:00 Uhr – iOS 8 Beta 2: Apple veröffentlicht iOS 8 Beta 2 für registrierte Entwickler. Die neue Version kann auf iPhone und iPad installiert werden – wir erwarten im 14 Tage-Rhythmus die weiteren Vorabversionen.

16. Juni, 15:00 Uhr – Handsoff: Apple lässt iPhone, iPad und Mac immer weiter verschmelzen. Eine neue Funktion heißt Handsoff. Wer eine Mail am iPhone beginnt, kann sie einfach am Mac fortsetzen. Wer am Mac eine Karte öffnet, sieht den gleichen Ausschnitt am iPad. Wie genau das aussieht, zeigt dieses Video.

16. Juni, 8:02 Uhr – iCloud-Schlüsselbund: Der mit iOS 7 eingeführte iCloud-Schlüsselbund wird noch ein wenig komfortabler. Im neuen System können auch Apps von Drittanbietern darauf zugreifen – so muss man sich beispielsweise nicht mehr in einer App anmelden, wenn man sich zuvor schon am Mac auf der Webseite angemeldet hat.

15. Juni, 10:00 Uhr – Mail Applikation: Wir zeigen euch iOS 8 im Detail. Alle Neuerungen der Mail Applikation gibt es in diesem Artikel für euch. Unter anderem macht es Apple einfacher, E-Mails zu beantworten. Ebenso profitiert Mail von den neuen Benachrichtigungen.

Kommt der Splitscreen-Modus aufs iPad?

12. Juni, 7:36 Uhr – iPad Splitscreen: Kann man mit iOS 8 zwei Apps gleichzeitig öffnen? Die Gerüchte verstummen jedenfalls nicht, auf YouTube konnte unlängst ein neues Video gefunden werden, das die angebliche Splitscreen-Funktion zeigt.

12. Juni, 7:33 Uhr – Kontrollzentrum: Wird das Kontrollzentrum in iOS 8 noch besser? Im Quellcode wurde Einstellungen gefunden, mit denen man die einzelnen Buttons besser individualisieren kann.

11. Juni, 7:16 Uhr – QuickType Tastatur: Nicht jede App ist auf dem neuesten Stand. Unter iOS 8 wird bei Apps aber immer die neue QuickType Tastatur angezeigt. Die optisch in die Tage gekommene Tastatur aus iOS 6 – aktuell noch bei einigen Apps im Einsatz – verschwindet damit.

iOS 8 verbessert Datenschutz und Einstellungen

10. Juni, 19:40 Uhr – Datenschutz: Unter anderem zur Lokalisierung scannen iPhone oder iPad die Umgebung nach Netzwerken und hinterlassen dabei ihren Fingerabdruck. Mit iOS 8 geschieht genau das im Hintergrund.

10. Juni, 11:30 Uhr – Einstellungen: In iOS 8 gibt es nicht nur zahlreiche neue Funktionen, sondern auch entsprechend viele Optionen. Was sich in den Einstellungen des Systems alles geändert hat und welche Möglichkeiten es gibt, erfahrt ihr in diesem Artikel. Unter anderem dabei: Die neue Siri Sprachaktivierung oder neue Einstellungen in der Nachrichten App.

10. Juni, 7:10 Uhr – FaceTime: Apple macht Skype immer mehr Konkurrenz. Im neuen iOS 8 kann man FaceTime-Anrufe mit mehreren Personen führen.

10. Juni, 7:05 Uhr – Anruferbild: Ein mit iOS 7 gestrichenes Feature kehrt zurück. In iOS 8 wird das Anruferbild wieder bildschirmfüllend angezeigt. So sieht man noch schneller, welche Anrufe das iPhone empfängt.

Apple ermöglicht Indoor-Navigation

8. Juni, 13:30 Uhr – Navigation: Mithilfe des M7-Coprozessors, der in allen iOS-Geräten ab dem iPhone 5s, iPad Air und iPad mini der zweiten Generation zu finden ist, will Apple in iOS 8 die Navigation in Gebäuden ermöglichen – GPS-Empfang gibt es ja dort nicht.

7. Juni, 18:00 Uhr – Browser verbessert: Bisher waren integrierte Browser in Facebook oder Twitter etwas langsamer als Apples Safari. In iOS 8 legt Apple den Entwicklern keine Steine mehr in den Weg.

6. Juni, 08:00 Uhr – Öffnen in: In iOS 8 lassen sich im “Öffnen in”-Dialog die angezeigten Apps manuell verschieben oder komplett löschen. Wer bevorzugt Bilder auf Facebook teilt, stellt Facebook nach vorne, wer lieber das Mail-Icon an erster Stelle hat, sortiert eben etwas anders.

Tipps & Tricks für die neue Nachrichten App

5. Juni, 20:15 Uhr – iMessage: Sprachnachrichten, Standorte und verbesserte Gruppenchats. Die Nachrichten Applikation in iOS 8 hat es wirklich in sich. Die wichtigsten Tipps & Tricks haben wir in einem Artikel für euch zusammengefasst.

3. Juni, 20:10 Uhr – Kommentar zur Keynote: Apple zeigt iOS 8 und Mac OS X Yosemite auf der Keynote in San Francisco, verzichtet allerdings auf neue Hardware. War das die richtige Entscheidung? Wir fassen unsere Meinung in einem Kommentar zusammen und sind auf eure Meinung gespannt.

3. Juni, 10:52 Uhr – Versteckte Funktionen: Welche Details hat Apple im neuen iOS 8 versteckt? Auf der Keynote wurden nur die wichtigsten Funktionen genannt, aber es gibt viele weitere Details. Wir haben die wichtigsten versteckten Funktionen für euch heraus gesucht.

Antworten auf die wichtigsten Fragen

3. Juni, 8:00 Uhr – Wichtige Details: Wo kann man sich die Apple-Keynote noch einmal ansehen und mit welchen iPhones und iPads ist iOS 8 kompatibel. Wir beantworten die acht wichtigsten Fragen rund um die Präsentation auf der WWDC für euch.

3. Juni, 7:15 Uhr – Hands-On-Video: Wie schlägt sich iOS 8 im ersten Praxis-Test? Wir haben ein Testgerät mit dem neuen System ausgestattet und zeigen euch die großen neuen Funktionen in einem Video. Wie gefällt euch iOS 8?

2. Juni, 20:53 – iOS 8 vorgestellt: Auf der Worldwide Developers Conference in San Francisco hat Apple das kommende Betriebssystem für iPhone und iPad vorgestellt. Mit dabei unter anderem eine neue Tastatur, eine Health-Applikation und eine Musikerkennung.

Der Artikel iOS 8 News-Ticker: Alle Infos, Funktionen, Tipps & Tricks erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Wayward Souls” erhält neuen Dungeon & weitere Verbesserungen

Wie wir es zum Release Ende April angekündigt hatten, soll das Dungeon-Crawler-Adventure Wayward Souls (AppStore) von Rocketcat Games stetig via großer Updates mit neuem Content erweitert werden.

Am vergangenen Wochenende war es nun soweit und Version 1.10 wurde im AppStore freigegebenen. Im Gepäck hat sie eine lange Liste an Neuerungen, Erweiterungen und Verbesserungen. Die prägnanteste ist sicherlich der neue Dungeon “The Labyrinth” mit 20 neuen Leveln und einem neuen Boss-Gegner. Dazu gibt es noch viele kleine Dinge, die ihr in der Update-Beschreibung im AppStore nachlesen könnt.

Wayward SoulsEbenfalls wie angekündigt wurde der Preis mit dem ersten Update erhöht. Statt 4,49€ zahlt ihr für die Universal-App nun 5,49€. Wer hingegen bereits zugeschlagen hat, bekommt die neuen Inhalte für lau. Und wer noch nichts von Wayward Souls (AppStore) gehört hat, dem wird in unserer App-Vorstellung geholfen.

Übrigens: auch einen Ausblick auf das nächste Update gibt Rocketcat Games bereits. Geplant sind MFi-Controller-Support, weitere Charaktere (bisher sechs), neue Modi und mehr. Natürlich werden wir euch weiter auf dem Laufenden halten und berichten, sobald das nächste Update den AppStore erreicht hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Muskeltraining: iOS-Coach “Max Fitness” kurzfristig kostenlos

fitDie Trainings-Applikation Max Fitness (AppStore-Link) hüpft seit ihrem App Store-Start im Herbst 2013 regelmäßig zwischen unterschiedlichen Preisauszeichnungen hin und her und hat sich heute für einen kurzen Abstecher in das 0-Euro-Regal entschieden. Ansonsten zwischen 89 Cent und 2,69€ teuer, kombiniert Max Fitness einen Trainings-Plan, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Produktion: Foxconn heuert über 100.000 neue Mitarbeiter an

Sollte alles nach Plan laufen, steckt Apple in der finalen Vorbereitungsphase für das iPhone 6. Die Entwicklung dürfte nahezu abgeschlossen sein und in Kürze wird für einen geplanten Verkaufsstart im September die Massenproduktion des iPhone 6 beginnen. Sowohl für Apple als auch für Foxconn beginnt mit der iPhone Produktion in der zweiten Jahreshälfte die heiße Phase. Neben dem iPhone 6 wird Apple auch neue iPads im Herbst vorstellen und standesgemäß schnellen die Verkaufszahlen zur Weihnachtszeit nach oben. Mit anderen Worten werden in der zweiten Jahreshälfte besonders große Kapazitäten benötigt.

iphone6_leak5

Wie die Economic Daily News (via Reuters) berichtet, heuert Foxconn über 100.000 neue Mitarbeiter in China für die iPhone 6 Produktion an. Dabei soll es sich um die größte Aktion für Neuanstellungen von Foxconn in China handeln.

Doch nicht nur Foxconn bereitet sich auf das neue iPhone vor, auch Apples zweiter Fertiger Pegatron wird die Anzahl der Mitarbeiter um 30 Prozent steigern. Es heißt, dass Foxconn 70 Prozent der iPhone 6 Produktion übernehmen wird. Die restlichen 30 Prozent sollen auf Pegatron entfallen. Bereits im letzten Jahr gab es eine ähnlich große Aktion. Vor einem Jahr heuerte Foxconn 90.000 neue Mitarbeiter für die iPhone 5S Produktion an.

Die Vorstellung des iPhone 6 wird für Ende August / Anfang September erwartet. Es heißt, Apple werde auf ein 4,7″ und 5,5″ Modell setzen, welches dünner als das bisherige iPhone 5S ist. Unter der Haube werden leistungsstärkere Komponenten (Prozessor, Kamera, LTE, WiFi etc.) zum Einsatz kommen. Das eingebundene Foto soll aus einer Foxconn Fabrik stammen und eine Produktionshilfe für das iPhone 6 zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Karten-App: Apple bessert sichtbar nach

Seit ihrem Start unter iOS 6 ist die Karten-App von Apple Zielscheibe zahlreicher, zum Teil begründeter Kritik. Apple bessert sichtbar nach, doch die Hoffnungen, dass sich die Karten-App mit iOS 8 signifikant bessern wird, ist erst einmal verschoben. Nach wie vor ist Apple bemüht seine Karten App zu verbessern und teilt die jeweils erfolgten Nachbesserungen auch den Anwendern mit. Doch diese bemerken Optimierungen oftmals schon vorher oder haben diese sogar selbst veranlasst.So wurden kürzlich Verbesserungen bei den Daten für POI (Point of Interest) festgestellt. Im MacRumors Forum ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BeamAir – mobiles präsentieren

BeamAir verwandelt dein iPhone oder iPad in einen mobilen Beamer. So einfach kann es gehen: Du wählst mit Hilfe von BeamAir Fotos auf deinem iPhone oder iPad aus und dein Publikum sieht zu während du live durch diese Bilder blätterst.
BeamAir ist nicht nur praktisch um Freunden und Familie die tollsten Bilder zu zeigen, sondern kann auch als Präsentations-Tool für PDFs verwendet werden. BeamAir ist der Diaprojektor des mobilen Zeitalters und macht ad-hoc Präsentationen möglich – überall, jeder Zeit, für jeden und ohne jeglichen Aufwand.

Keine Anmeldung oder Registrierung ist nötig. Starte ganz einfach BeamAir und du bekommst einen automatisch generierten Session Code angezeigt. Diesen gibst du an deine Zuseher weiter (z.B. per Facebook, Twitter, E-Mail, etc. oder einfach mündlich). Alles was sie dann zutun haben ist, einen beliebigen Browser auf einem beliebigen Gerät zu öffnen, auf www.beamair.com zu gehen und die Session ID einzugeben. Jetzt können sie live zusehen, während du durch eine Präsentation klickst oder durch deine Bilder blätterst.

BeamAir stellt noch einige zusätzliche Features zur Verfügung:

- Live zeichnen – Bereichere deine Präsentation um ein weiteres Interaktions-Level und zeichne live auf deinen Bildern
- Dropbox Support – Öffne deine PDF Präsentationen direkt aus der Dropbox
- Termine – Erstelle Präsentationstermine und lade Teilnehmer ein
- Einstellungen – Richte BeamAir nach deinen persönlichen Wünschen ein (Bildqualität, manueller Upload, Konferenzcode, …)
- Telefonkonferenz – Lade deine Betrachter zu einer Diskussionsrunde zur Präsentation ein
- Live Foto – Fotografiere und nimm die soeben geschossenen Bilder sofort in deine Präsentation auf
- Stoppuhr – Verwende die Stoppuhr um sicherzustellen, dass du mit deiner Präsentation im Zeitplan liegst
- Bilder speichern – Nach dem du live in deiner Präsentation gezeichnet hast kannst du entscheiden ob du dein Meisterwerk speichern möchtest
- Präsentation speichern – PDFs können für die spätere Verwendung oder für einen Termin gespeichert werden

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch soll auf FDA-Zertifizierung warten

iwatch-mockup-weissApple’s erste Smartwatch-Generation soll uns bekanntermaßen noch in 2014 erwarten. Derzeit kolportiert man den Release für den Oktober und passend dazu heißt es jetzt, dass die iWatch derzeit auf die Zertifizierung durch die FDA (U.S. Food and Drug Administration) wartet, bevor die Massenproduktion dann anlaufen kann. Die chinesische Webseite “Laoyaoba” will dies aus entsprechenden Quellen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7.1.2 soll diverse Bugs beheben

iOS 7

Apple arbeitet derzeit an einer weitere Version seines aktuellen Mobilbetriebssystems. Sie soll in den nächsten Wochen erscheinen und unter anderem störende Fehler im Zusammenhang mit Mail und dem Lockscreen beheben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mozilla arbeitet an Alternative zu Chromecast und Apple TV

Unter dem Projektnamen „Netcast“ meldet sich der Prototyp des bereits Chromecast-kompatiblen Konkurrenten mit Firefox OS im Browser zum Dienst. Mozilla selbst gibt sich auf Nachfrage uninvolviert und weist auf die offene Struktur seines Systems hin, die Entwickler zum Experimentieren einladen soll.Ganz anders als Apple, wo mit den über Apple TV gereichten Angeboten die Kundenbindung gesucht und erwünscht ist, zeigt sich Mozilla gegenüber dem zuerst auf Twitter als Foto geleakten und jetzt bei Gigaom präsentierten Netcast. Noch zugänglicher als das zum Chromecast gereichte Google Cast SDK ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech UE Boom: Cooler Bluetooth-Speaker für 152 Euro – unser Favorit

Der Favorit der Redaktion – alle vier Crew-Mitglieder haben den Logitech UE-Boom im Einsatz – gibt es heute im Angebot.

 Logitech UE Boom

Selten hat uns ein Bluetooth-Lautsprecher für iPhone und iPad so viel Freude bereitet wie der Logitech UE Boom. In der appgefahren-Redaktion ist er gleich vier Mal vertreten und wird auch immer wieder mit einem seiner Kollegen gekoppelten, um den doppelten Sound zu erzeugen. Heute bekommt ihr den UE Boom fast 50 Euro unter dem Vergleichspreis.

Im Angebot ist die schlichte schwarze Version des Bluetooth-Lautsprechers für 152 Euro (Amazon-Link). Wundert euch nicht, dass zunächst 182 Euro angezeigt werden – im letzten Bestellschritt werden weitere 30 Euro automatisch abgezogen. Wir könnten uns durchaus vorstellen, dass das Angebot nicht besonders lange gilt.

Der Logitech Ultimate Ears Boom ist mit einer Höhe von 18 Zentimetern und einem Durchmesser von 6,5 Zentimetern wirklich sehr portabel. Dafür sorgt auch das geringe Gewicht von nur 538 Gramm, die Bluetooth-Anbindung und der integrierte Akku, der laut Angaben von Logitech bis zu 15 Stunden halten soll. Selbst wenn man hier bei hoher Lautstärke nur auf 10 Stunden kommt, sollte das für einen Ausflug an den See oder einen Nachmittag im Garten immer noch mehr als ausreichend sein. Zudem: Spritzwassergeschützt ist der UE Boom auch noch.

Was wir ganz sicher sagen können: Das Ding ist trotz seiner kompakten Größe wirklich laut und klingt auch noch gut. Ich persönlich möchte den UE Boom jedenfalls nicht mehr hergeben – und das ist ohne Zweifel das beste Argument, das ich nennen kann. Ein ausführliches Review in englischer Sprache seht ihr im folgenden Video.

Video-Bericht: Logitech UE Boom

Der Artikel Logitech UE Boom: Cooler Bluetooth-Speaker für 152 Euro – unser Favorit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

McDonalds Burger-Bestellungen in Zukunft auch per Quick Mac App und Website möglich

Medienberichten zufolge plant McDonalds das von vielen Fans bereits sehnlichst herbeigewünschte Geschäftsmodell zu erweitern und künftig auch Bestellungen per App und Website entgegen zu nehmen. Auf der Website des Fastfood-Restaurants kann man Informationen zu den einzelnen Produkten einsehen und gelegentlich auch Spar-Coupons herunterladen und an Wettbewerben sowie Preisausschreiben teilnehmen, ein Bestell-Button fehlt jedoch noch.

Mc Donalds Burger online bestellen

Mc Donalds

Das soll sich einem Bericht des Berliner Tagesspiegels nach aber alsbald ändern. McDonalds verfügt in Deutschland bereits über 100 Filialen, die seitens der Küche auch auf Online-Bestellungen ausgelegt sind. Die entsprechende Software ist dem Bericht zufolge bereits bei allen 1500 Schnellrestaurants in Deutschland abrufbereit. Neue McDonalds-Filialen werden von vornherein bereits für die Online-Bestellungen gerüstet. Theoretisch könnte der Online-Bestellvorgang in den neuen Restaurants bereits gestartet werden, allerdings möchte man den Dienst erst bereit stellen, wenn alle Filialen umgerüstet sind. Das ist voraussichtlich erst ab 2016 der Fall.

Neben der Möglichkeit McDonalds Burger und Menüs online über die Website oder eine App bestellen zu können, soll auch eine neue “Premium-Burger-Kategorie” etabliert werden, wie McDonald’s-Deutschlandchef Holger Beeck gegenüber dem Berliner Tagesspiegel bekannt gab. Das Sortiment hingegen soll wiederum gestrafft werden. McDonalds möchte mit den Neuerungen etwaige Umsatzrückgänge kompensieren. Ob der Plan auf geht, wird sich zeigen. Ob McDonalds mit den Online-Bestellungen auch gleich noch einen Lieferservice mit einrichtet, bleibt ebenfalls abzuwarten.

In Österreich klappt das neue Konzept bereits

Quick Mac

In Österreich kann bereits via App bei McDonalds bestellt werden. Die Anwendung trägt hier den Namen Quick Mac. Zudem liefert McDonalds in Wien schon fleißig die Bestellungen aus. Vielen Dank für die Hinweise.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LaMetric: Smarter Ticker für Mails, RSS, IFTTT

Immer auf das iPhone schauen, um keine News zu verpassen? Das war gestern. Nun kommt LaMetric.

Das coole Gadget sieht auf den ersten Blick wie eine Uhr aus, ist aber in Wirklichkeit viel mehr. An der Oberseite des Smart Tickers befinden sich drei Buttons, um zwischen den verschiedenen Modi navigieren zu können. Neben dem Uhren-Interface zeigt der Bildschirm nämlich einen Haufen anderer Dinge an. Was genau, stellt Ihr über die iPhone-App ein. Zu sehen gibt es zum Beispiel Wetter, ankommende Emails, einen Timer, Verlauf von Aktien, RSS-Feeds und mehr. Dank der IFTTT-Anbindung kann LaMetric noch viel mehr.

LaMetric Bild1

LaMetric Bild2

Die Internetverbindung wird entweder über WiFi oder Ethernet hergestellt. Je nachdem, ob Ihr es wollt oder nicht, könnt Ihr sogar ein Modell mit Akku bestellen, das nicht immer an der Steckdose hängen muss. Aktuell suchen die Macher nach Eurer Unterstützung auf Kickstarter. Das Ziel von 69.000 Dollar wurde bereits geknackt und Ihr habt noch bis zum 1. August Zeit, 119 Dollar zu spenden, um zu den ersten Besitzern von LaMetric zu gehören. Wir haben bereits geordert!

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Spiele: Sonic Tennis und All Stars Racing sowie Bioshock im Angebot

iconMac-Besitzer bekommen heute das SEGA-Maskottchen Sonic so günstig wie nie im Mac App Store. Feral Interactive hat den Preis für die extravagante Tennis-Simulation SEGA Superstars Tennis vorübergehend auf 3,59 Euro gesenkt, der reguläre Preis für das seit Oktober im Mac App Store erhältliche Spiel liegt bei 13,99 Euro. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Appertura

Bringen Sie Ihre Fotos zu einem höheren Qualitätsniveau!
APPERTURA ist eine wunderbare Anwendung, die die Möglichkeit, Bilder zu bearbeiten und anwenden reichlich Bild-Filter, um die gewünschten regions.Load Bilder aus der Fotogalerie oder Kamera, Ihre persönliche PC oder DropBox Konto gibt.
Wählen Sie einen Filter und wenden Sie es mit dem Finger, um das Foto. Die umgekehrte Vorgang kann durch Anwenden eines Filters auf das Bild und Löschen ausgeführt werden. Benutzen Sie Ihre Finger als Pinsel zum Löschen des Filters oder Malerei mit der Farbe von Filtern. Verwenden Sie die Zwei-Finger-Geste Kneifen zum Zoomen und Schwenken mit einem Finger, um das Bild zu bewegen.
√ Einfach zu bedienen
√ Lädt stützt sich auf Filterwechsel
√ Hohe Auflösung Neuzeichnen für die Lagerung
√ Genießen Sie über 20 als beliebteste Bild Filter wie:
- ByPass
- Toon
- Sketch
- Emboss
- Mozaic
- Kuwahara
- Movie
- Sepia et bien d’autres.
Speichern Sie die erhaltene Bild in der Foto-Galerie, teilen Sie sie auf Twitter, senden Sie es per E-Mail oder Upload auf den PC oder Dropbox-Konto.

Download @
App Store
Entwickler: Balica Ivan
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Retail Store: Neues aus Hannover und Bonn

Der Apple Store in Hannover bleibt das Sorgenkind in Deutschland, könnte aber noch vor dem Release des nächsten iPhones seine Pforten öffnen. Und auch in Bonn tut sich etwas. Ein Roundup.

IMG 2124 Apple Retail Store: Neues aus Hannover und Bonn

In Bonn sind die Bauzäune seit einigen Tagen komplett aufgebaut und die Arbeiten in vollem Gange. In der ehemaligen Commerzbank-Filiale soll dort am Münsterplatz der Apple Retail Store entstehen. Nachdem Anfang März die Bank ihre Geschäfte in eine Nebenstraße verlagert hat, war der Weg frei für die Arbeiten. Aktuell ist noch keine schwarze Wand vor dem Gebäude, da derzeit die Entkernung läuft, die von Commerzbank in Auftrag gegeben wurde. Später werden sich an diesem Standort in der ehemaligen Hauptstadt der Apple-Laden und ein verkleinerter Commerzbank-Ableger die Räumlichkeiten teilen. Wir rechnen mit einer Eröffnung im Sommer 2015. (Danke Sascha)

1390038121 Apple Retail Store: Neues aus Hannover und Bonn

Auch in Hannover wird derzeit noch gewerkelt. Allerdings auch nur, weil ein Schimmelbefund in den Innenräumen die Bauarbeiten weit zurück geworfen hat. Laut einem Bericht der Hannoverschen Allgemeine muss Apple am 30. Juni jedoch die schwarze Wand vor dem Store entfernen und die Fassade entblößen. Eine Verordnung der Stadt hat das durchgesetzt. Der Laden an sich wird aber erst später eröffnen können, weshalb der Store eine ganze Zeit lang nur noch durch verklebte Fenster vor den neugierigen Blicken geschützt werden kann. In Hannover steht eine Eröffnung Anfang September im Raum, also noch vor dem spekulativen Release des iPhone 6.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple lässt "iWatch" von US-Athleten testen

iWatch" von US-Athleten testen

Angeblich sollen verschiedene Sportler aus den Bereichen Basketball, Eishockey und Baseball in Cupertino vorbeigekommen sein, um die Computeruhr unter Profibedingungen auszuprobieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Foxconn heuert 100.000 neue Arbeiter für iPhone-6-Produktion an

Die Hon-Hai-Tochter Foxconn und der taiwanesische Konzern Pegatron sind Apples primäre Produktions-Partner für das iPhone 6. Beide Firmen stocken jetzt ihr Personal auf, um die anstehende Massenfertigung zu stemmen. Foxconn stellt dabei mit seinen geplanten 100.000 Anstellungen einen neuen Firmenrekord auf.Im Verhältnis 70:30 soll die Produktion des iPhone 6 zwischen Foxconn und Pegatron aufgeteilt werden, berichtet Reuters von der derzeit anrollenden Arbeiterschwemme, die besonders auf dem chinesischen Festland für die Tochter von Hon Hai Precision Industries bisher unerreichte Ausmaße ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto von Touch ID in neuer iPad-Generation?

Über das iPhone 6 wird schon seit Monaten in unzähligen Artikeln berichtet inklusive Bildern von Gehäuseteilen – dagegen ist über die kommenden iPads bisher wenig bekannt. Als ziemlich sicher gilt nur, dass Apple den bisher ausschließlich im iPhone 5s verwendeten Fingerabdruck-Sensor Touch ID auch in den neuen iPads verbaut. Ein Foto soll jetzt die nächsten Modelle von iPad Air und mini mit Fi ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bye Bye Yahoo: iOS mit neuem Wetter-Lieferanten

berlinWer unter iOS 8 zukünftig die ab Werk vorinstallierte Wetter-Applikation des iPhones öffnet, wird nicht mehr über das angestammte Yahoo-Logo im unteren Bereich der Prognose-Daten stolpern. Nach Jahren der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Yahoo und Apple wird das Herbst-Update des iPhone-Betriebssystems seine Wetter-Informationen demnächst nur noch vom amerikanischen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download-Empfehlung “99 Bricks Wizard Academy” etwas günstiger

Nur kurze Zeit nach dem Release Anfang des Monats könnt ihr aktuell 99 Bricks Wizard Academy (AppStore) bereits zum zweiten Mal günstiger aus dem AppStore laden. Statt 2,69€ zahlt ihr aktuell mit 1,79€ etwas weniger.

99 Bricks Wizard AcademyDas sich der Download der Universal-App lohnt, könnt ihr in unserer App-Vorstellung nachlesen. 99 Bricks Wizard Academy (AppStore) ist ein Turmbauspiel im Tetris-Stil, bei dem aus verschieden geformten Bausteinen ein möglichst hoher Turm errichtet werden muss, ohne dass dieser einstürzt.

Spaßig gemacht und auch im AppStore bei den ersten Bewertungen mit vollen fünf Sternen bewertet. Wer einen witzigen Zeitvertreib sucht und 1,79€ übrig hat, kann bedenkenlos zuschlagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Dynamo-Ladegerät für das iPhone

iGadget-Tipp: Dynamo-Ladegerät für das iPhone ab 32.85 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Mit dem Fahrrad unterwegs un kein Saft mehr im iPhone?

Vergangenheit!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Armband, das Zeichensprache übersetzt

Bildschirmfoto 2014-06-22 um 15.55.54

Wir haben vor einigen Monaten schon einmal von einem Armband berichtet, welches aufgrund von Bewegung der Hand verschiedene Muskeln analysiert und die Bewegungen in elektrische Signale umwandelt. Nun hat eben genau diese Firma zusammen mit Google ein Armband entwickelt, welches Gebärdensprache übersetzt, die eigentlich nur mit den Händen stattfindet. Trägt man die Armbänder, werden die Gesten direkt und in Echtzeit berechnet und über Google Voice ausgegeben. Egal welche Sprache gesprochen wird, es kann alles erkannt werden.

(Video-Direktlink)

Auch für Smartphones
Wenn man diese beindruckende Technologie etwas weiter spinnt, könnte es möglich sein auch Bedienelemente mit dieser Art der Bewerbungserkennung zu kombinieren und somit eine komplett neue Welt der Bedienung schaffen. In unseren Augen hat diese Technologie sehr viel Potential und im Moment wird sie genau für die richtigen Zwecke eingesetzt, nämlich für die nahtlose Verständigung zwischen Gehörlosen und nicht Gehörlosen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Huawei: iPhone-Feeling für Einsteiger

Bildschirmfoto 2014-06-22 um 18.34.57

Wenn ich kein iPhone hätte, dann hätte ich wohl ein Samsung S5. Halt Moment, nein will ich nicht. Das HTC ONE M8 ist dagegen wenigstens Designmässig mein Geschmack aber der Preis ist nicht so weit von Apple entfernt als, dass ich da schwach werden könnte. Anders sieht es da mit einer gas unterschätzten Marke aus: Huawei.

Fragt man Menschen, was sie von Huawei halten, so kommt einem meist ein großes Fragezeichen entgegen, gibt man ihnen ein Huawei dann jedoch in die Hand (ein Gerät zwischen 200 und 400 Euro) so sind sie meist doch sehr von der Qualität überrascht.

Bildschirmfoto 2014-06-22 um 18.25.56

Bildschirmfoto 2014-06-22 um 18.25.27

Geht man von dem aktuellen Flagship P7 aus, so bekommt man für etwas über 350€ ein sehr ordentliches Android-Gerät, mit sehr guter Ausstattung und außergewöhnlichem Design. Wenn man sich das Design und die mitgelieferten Assessors so anguckt merkt man sehr deutlich, dass sich hier sehr an Apple angelehnt wird. So befinden sich alle Apps direkt auf dem Homescreen und die Kopfhörer und das Gerät könnte durchaus als Mokeup eines neuen iPhones durchgehen.


Alles in allem sind die Huawei-Geräte für Androidfans ein toller Anlaufpunkt. Hier zahlt man Technik und nicht etwa Namen wie „Samsung“ oder „HTC“. (Ja, ich weiß, dass man für „Apple“ auch zahlt.) Trotzdem bietet Huawei nunmal nur Android und kein iOS an, das allein ist für mich so ausschlaggebend, dass ich bei meinem iPhone bleiben möchte, darüber hinaus wirkt die UI von Huawei für mich einfach zu verspielt – was ich aber auch über HTC und andere Androidgeräte sagen könnte – und mir gefällt das Design des iPhones persönlich einfach doch sehr viel besser.

Der Beitrag Huawei: iPhone-Feeling für Einsteiger erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taschenrechner und Formelsammlung

Es ist nicht nur ein reiner Taschenrechner. Die integrierte Formelsammlung bietet ihnen eine ständig wachsende Anzahl an Formeln aus den Bereichen Mathematik und Finanzen an. Sie können sich ebenfalls eigene Formeln anlegen, indem sie sich Eingabsvariablen definieren und die Ergebnisse mit einer Formel und den Variablen verknüpfen. Desweiteren bietet ihnen der Einheitenkonverter viele Einheiten zur Umrechnung an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Karten: Verbesserungen im Wochenrhythmus

Seit iOS 6 setzt Apple bei der Karten-App auf eigene Daten statt Google. Anfangs wegen veralteter Informationen in der Kritik sind die Apple-Karten in der Streckenführung meist aktuell. Einzig bei Ortsmarkierungen, den sogenannten Point Of Interests (POI), finden sich immer noch zahlreiche Fehler. Berichten zufolge gab es hier aber in den vergangenen Monaten deutliche Verbesserungen, die vor a ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto zeigt iPad mini 3 mit Touch ID

Das iPhone 5S ist nach wie vor das einzige Apple Gerät, bei dem der Hersteller aus Cupertino auf den Fingerabdrucksensor Touch ID setzt. Nicht nur wir sind fest davon überzeugt, dass sich dies in den kommenden Monaten ändern wird. Das iPhone 6, iPad Air 2 und iPad mini 3 stehen mehr oder weniger vor der Tür und allgemein wird damit gerechnet, dass Apple alle drei neuen iOS-Gerätegenerationen mit Touch ID ausstattet.

ipad_mini3_mockup

Die Kollegen von Apple.club.tw (via MR) zeigt ein Foto, auf denen Modelle des iPhone 6, iPad mini 3 sowie iPad Air 2 zu sehen sind. Über das iPhone 6 wurde in den letzten Wochen bereits intensiv spekuliert. Zwei neue Displaygrößen (4,7“ und 5,5“) eine neue Geräteform sowie leistungsstärkere Komponenten unter der Haube schein gesetzt. Diverse mutmaßliche Mockups unterstützen diese Gerüchte.

Auch das iPad Air 2 zeigte sich erstmal vor wenigen Tagen. Hier werden die Veränderungen im Vergleich zum aktuellen iPad Air konservativ ausfallen. Touch ID, eine überarbeitete Lautstärkeregelung sowie leistungsstärkere Komponenten sind wahrscheinlich.

Bliebe das iPad mini 3. Hierbei erwarten wie ähnliche Veränderungen wie beim iPad Air 2. Im Foto sehen wir erstmals ein iPad mini 3 Mockup, welches die Gerüchte zum Touch ID Fingerabdrucksensor unterstützt. Die Vorstellung der neuen iPads erwarten wir für September oder Oktober.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Englisch Tenses

Mit “Englisch Tenses” hast du alle englisch Zeiten in einer App.
Wähle eine Zeit aus und erfahre, wie sie gebildet werden, welche Signalwörter zu ihr gehören und Beispielsätze, wie sie gebildet werden um die Zeit selbst richtig anwenden zu können.

Die Übersicht über alle Englisch Zeiten war nie einfacher!

Außerdem kannst Du ganz einfach die Signalwörter mit unserem Signalwörtercheck lernen. Indem du die einzelnen Signalwörter der entsprechenden Zeit zuordnest und sofort erfährst ob dies Richtig und Falsch war.

Download @
App Store
Entwickler: Marcel Hagmann
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tower-Defense-Spiel “Ventivian Defender – Pixel Steampunk Battles… of DOOM!” vorgestellt

In Sachen Länge des Namen kann Ventivian Defender – Pixel Steampunk Battles… of DOOM! (AppStore) schon einmal punkten. Ob auch das Gameplay des 1,79€ teuren Tower-Defense-Titels überzeugen kann, haben wir uns genauer angeschaut.

Deine Basis wird mal wieder attackiert. In typischer Tower-Defense-Manier gilt es auf fünf Spots verschiedene Abwehrtürme (Laser, Plasma, Raketen) aufzubauen, um die auf dem Luftweg angreifenden Feinde zu attackiere. Diese kommen wie gewohnt in Wellen, werden aber erst per Tap herbeigerufen. Genug Zeit zum Aufrüsten ist also zwischen den Angriffswellen.

Erreichen Feinde deine Basis links auf dem Bildschirm, fügen sie ihr Schaden hinzu. Dieser wird durch den roten Balken oben links dargestellt. Ist dieser leer, ist das Level eigentlich gescheitert.

Doch trotz Kaufpreis von 1,79€ gibt es aber auch noch IAP-Angebote für virtuelle Währungen und mehr. Mit ihnen kannst du rettende Bomben erwerben sowie nach deinem Scheitern deine Gesundheit wieder auffüllen, um das Level weiterspielen zu können. Zudem kann ein Survival-Modus freigekauft oder freigespielt werden. Insgesamt bleibt am Ende auch nur ein eher durchwachsenes Ergebnis für Ventivian Defender – Pixel Steampunk Battles… of DOOM! (AppStore) übrig…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chrome-Experiment: WM-Minigames verbinden iPhone mit Computer

Im Zuge der beliebten Fußball-Weltmeisterschaft reiht sich nun auch Google in das Ball-Vergnügen ein und versucht mit drei Minispielen die breite Masse zu erreichen. Gelingen soll das mit einer mühelosen Kopplung von iPhone und Computer.

Der eigene Browser soll es möglich machen. Über Google Chrome muss lediglich die eigens dafür entworfene Seite mit iPhone und PC aufgerufen werden und schon erkennt die Software den Spieler und synchronisiert im Zuge dessen beide Geräte miteinander. Das iPhone fungiert hierbei als Controller und somit bietet die Software auch die Möglichkeit der Verwendung eines zweiten iPhones im Multiplayer-Modus.

Kick with Chrome uses some of our favorite existing web technologies. That means no apps and no downloads. All you need is a device running Chrome and you’re ready to play.

Die Spiele sind mit den Namen Infinite Dribble, Space Kick und Shootout versehen, während das gesamte Projekt unter dem Slogan “Kick with Crome” läuft. Wichtig hierbei ist die Nutzung des Chrome-Browsers auf allen Geräten. Apple’s Safari kann hierfür nicht verwendet werden. Die Spiele sind bewusst als Minispiele zu bezeichnen, da sie wohl in den meisten Fällen ein eher kurzweiliges Vergnügen bieten – Eine nette Idee ist das Projekt aber allemal.

Folgend noch das Werbevideo zur Google-Kampagne, was kurz die Verwendung und die eigentliche Funktion hinter der Idee beschreibt. Wie im Video zu sehen ist können zum Spielen sowohl der Touchscreen als auch die Bewegungssensoren im iPhone genutzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Profi-Sportler sollen bei Apple iWatch testen

Apple soll Profi-Athleten aus den US-Ligen MLB, NBA und NHL nach Cupertino eingeladen haben. Dort sollen die Sportler die angeblich auf Fitness- und Gesundheitdaten fokussierte intelligente Uhr «iWatch» unter realistischen Bedingungen testen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirPlay-Receiver von Marantz mit 4K-Support

AirPlay-Receiver von Marantz mit 4K-Support

Der NR1605 unterstützt hochauflösende Bildschirme sowie Apples Streaming-Technik samt Apple-Lossless-Format.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-8-Wetter: Hintergründe zum Wechsel von Yahoo zu Weather Channel

Es war nur eine Randnotiz auf der WWDC, für Yahoo bedeutet es jedoch eine empfindliche Niederlage. Der Suchmaschinen-Anbieter wird ab iOS 8 nicht mehr für die Wetterdaten zuständig sein – diese liefert künftig Weather Channel. Der Wechsel hört sich für Apple zunächst bedeutender an, als er ist, denn Yahoo bezieht die eigenen Wetterdaten ebenfalls von Weather Channel und bereitet die Informatio ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sandbox Web Browser

Sandbox ist ein Internet-Browser für iOS-Geräte (universelle App für , iPhone oder iPod touch), dessen Nutzung auf eine zuvor festgelegte Liste erlaubter Websites (der Whitelist) beschränkt ist.

Sandbox – eine tolle Lösung, die viele Einstellungen bietet, wenn nur bestimmte Seiten besucht werden sollen. Einstellungen für die Schule, eine kindgerechte Verwendung von zu Hause, für Kioske, Restaurants, Geschäfte usw.

Zudem bietet Sandbox folgende Funktionen:

Einstellungen mit einem Passcode schützen, um unerwünschte Änderungen zu verhindern.

Lesezeichen für erlaubte Websites hinzufügen.

Benutzeroberfläche anpassen und Funktionen aktivieren/deaktivieren.

Problemlose Konfiguration mehrerer Geräte über eine Eigenschaftsliste.

Automatische Rückkehr auf die voreingestellte Homepage, wenn das Gerät länger nicht benutzt wurde (Leerlauf).

Anwendungsbereiche

Zuhause und Schule – Eltern und Lehrer haben die Gewissheit, dass Schüler nur geeignete Websites besuchen. Bestens geeignet für das schulische Umfeld und sicheres Suchen.

Arbeitsmittel – Beim Einsatz von Geräten in der Arbeitswelt können System-Administratoren dafür sorgen, dass nur genehmigte Websites besucht werden.

Kioske – Mit Sandbox können System-Administratoren von Besucherzentren, Geschäften oder Museen eine geschlossene Umgebung erstellen, in der keine anderen Apps über das genutzt werden können.

Restaurants – Kunden können Bestellungen über ein Web-zugängliches Menü tätigen; freies Browsen ist jedoch nicht möglich.

Einzelhandel – Shoppen und Online-Kataloge oder Online-Produkte durchstöbern, ohne über das Internet darauf zugreifen zu müssen.

[

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nicht-Entwickler erhalten Beta von OS X 10.9.4

OS X Mavericks

Im Rahmen seines Betaprogramms, an dem seit kurzem auch normale Nutzer teilnehmen können, hat Apple am Freitag die dritte Preview der jüngsten Mavericks-Version verteilt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Handoff-Funktion in OS X 10.10 mit Tricks doch auf älteren Macs

Handoff-Funktion in OS X 10.10 mit Tricks doch auf älteren Macs

Angeblich sollte die Funktion, mit der man nahtlos zwischen iOS-Geräten und OS-X-Maschinen wechseln kann, nur auf Rechnern funktionieren, die Bluetooth-LE-Funkchips ab Werk enthalten. Möglicherweise gibt es aber doch Nachrüstmöglichkeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flyover City Tours: So lassen sich die Städte-Touren in iOS 8 starten

flyoverLust auf einen Rundflug um die Statue of Liberty, das Flatiron-Building und die Manhattan-Bridge? Die am Donnerstag besprochenen Flyover Städte-Touren – animierte 3D-Rundflüge, die als neue Funktion in iOS 8 einziehen werden – lassen sich in der zweiten Vorab-Version des iPhone-Betriebssystems schon heute mit wenigen Display-Berührungen aktivieren. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Woche: Google I/O

1_google_logo

In dieser Woche ist es wieder soweit und im Moscone Center in San Francisco beginnt die diesjährige Google I/O, wo wir sicherlich wieder mit vielen Neuigkeiten aus der Welt von Google rechnen können. Aus diesem Grund werden wir uns auch am Mittwoch und am Donnerstag etwas mit den Präsentationen von Google beschäftigen und einen kleinen Blick zur Konkurrenz werfen, um zu sehen, welche Features wir hier erwarten können und wo man versucht mit Apple zu konkurrieren.

Wareables wird der Trend
Laut Analysten aus der Welt von Google soll sich der Konzern komplett auf tragbare Geräte konzentrieren und vor allem die Smartwatch in den Vordergrund stellen. Auch das Betriebssystem der Smartwatches soll weiterentwickelt worden sein, um den verschiedenen Herstellern genügend  Möglichkeiten zu bieten. Doch werden auch andere Features wie ein kleiner Einblick in das neue Betriebssystem erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Yo"-App schon gehackt

"Yo"-App schon gehackt

Zum Wochenende ist es einer Gruppe von Studenten gelungen, den "kontextsensitiven Messenger" für iOS und Android, mit dem man seinen Freunden ein einziges Wort senden kann, zu knacken. Schwer sei das nicht gewesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Foxconn stellt 100.000 Mitarbeiter ein

Die Produktion des iPhone 6 läuft offenbar in Kürze an. Foxconn stellt 100.000 Mitarbeiter ein.

Diese neuen Zahlen aus Asien sind ein Indiz dafür, dass Apple wie erwartet einen Start-Termin im September halten dürfte. Offensichtlich rechnet man bei Apple mit übergroßem Interesse:

iPhone 6 Groesse

Die Stückzahlen der Bestellung könnten sich im Vergleich zum Vorjahr erhöht haben. 2013 heuerte Foxconn rund 90.000 Mitarbeiter zusätzlich für die iPhone-Produktion an. Wir erwarten zwei neue Modelle: eines mit 4,7″-Display, eines mit bis zu 5,5″. Ob beide Modelle im Herbst erscheinen, ist unklar. Desöfteren gab es Spekulationen, dass das Gerät mit 5,5″ eher Anfang 2015 erscheint.

Kauft Ihr Euch ein iPhone 6?
Wenn ja: eher das 4,7″ oder das noch größere?

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiny Prehistoric Adventure: Point-and-Click-Reise in die Urzeit

Lust auf ein kleines Abenteuer in der Urzeit? Dann solltet ihr euch Tiny Prehistoric Adventure (AppStore), das es seit vergangenem Spiele-Donnerstag im AppStore gibt, anschauen. Das Point-and-Click-Adventure stammt vom gleichen Entwickler wie das kürzlich erschienene Tiny Space Adventure (AppStore) und kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden, beinhaltet dann acht kostenlos spielbare Level. Wer den vollen Umfang von 21 Leveln erleben möchte, kann dann den Rest vom Fest für 2,69€ via IAP direkt aus der Universal-App heraus freischalten.

Tiny Prehistoric AdventureEin Astronaut wird durch einen kleinen, aber entscheidenden Fehler in seiner Zeitmaschine in die Urzeit zurückversetzt. Nicht wirklich auf dieses Abenteuer vorbereitet, gilt es ihn nun durch besagte 21 Level voller Gefahren zu lotsen.

Per simpler Taps bahnst du dir deinen Weg, umgehst mit den richtigen Timing Lava und andere Feinde, überwindest mit Lianen und anderen Hilfsmitteln Abgründe und suchst den Weg durch die immer komplexeren und kniffligeren Level. Kannst du mit einem Objekt interagieren, poppt eine kleine Blase auf, deren Aktion du ebenfalls per Tap aktivieren kannst. Machst du dabei einen Fehler und der Astronaut stirbt, geht es zurück zum Levelanfang.

Auf einem iPhone oder iPod touch ist die Steuerung etwas fummelig, aber noch im Rahmen. Besser klappt es natürlich auf einem iPad. Insgesamt ist Tiny Prehistoric Adventure (AppStore) ein solides Point-and-Click-Adventure mit lebevoller Umsetzung, das kostenlos ausprobiert werden und zudem auch noch mit deutscher Sprachversion punkten kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brasilien – Tierwelten für Kinder: Über 30 exotische Tiere in neuer Fox & Sheep-App entdecken

Trotz täglicher WM-Berichterstattung aus Brasilien wird kaum über die Tiervielfalt des Landes informiert. Kinder bis fünf Jahre finden mit Brasilien – Tierwelten für Kinder nun eine Möglichkeit, dieses nachzuholen.

Brasilien - Tierwelten für Kinder 1 Brasilien - Tierwelten für Kinder 2 Brasilien - Tierwelten für Kinder 3 Brasilien - Tierwelten für Kinder 4

Die Entwickler von Fox & Sheep, die schon in der Vergangenheit einige Kinder-Apps im deutschen Store platziert haben, darunter Schlaf Gut und Kleiner Fuchs Kinderlieder, haben mit Brasilien – Tierwelten für Kinder nun eine Anwendung publiziert, die sich an die Kleinsten richtet und Bildung mit Spaß verbindet. Brasilien – Tierwelten für Kinder (App Store-Link) kann zum Preis von 2,99 Euro geladen werden und benötigt 215 MB sowie mindestens iOS 5.0 auf eurem iPhone, iPod Touch oder iPad.

Brasilien – Tierwelten für Kinder bietet in drei verschiedenen Szenen, namentlich im Amazonas, bei den Iguazu Wasserfällen und auch in Rio de Janeiro, insgesamt Informationen über 30 unterschiedliche exotische Tiere. Einige Beispiele sind ein Faultier, Piranhas, ein Ameisenbär, Ara oder auch ein Tukan, der zudem das Icon von Brasilien – Tierwelten für Kinder ziert.

Die drei Szenarien können in zwei Modi angesehen und entdeckt werden: Zum einen gibt es eine animierte Ansicht, in der sich die Tiere über Antippen bewegen und typische Laute ausstoßen. Über einen Button am oberen rechten Bildrand lässt sich in einen vertonten Info-Modus wechseln, bei dem ein Antippen eines jeden Tieres wissenswerte und gesprochene Hintergrundinformationen präsentiert. Brasilien – Tierwelten für Kinder ist in zwölf Sprachen lokalisiert worden, darunter in Englisch, Französisch, Spanisch, Japanisch, Türkisch und Italienisch.

Mir persönlich haben vor allem die liebevoll gestalteten Grafiken der App gefallen, die trotz drei relativ statischer Szenarien immer wieder Neues bieten und dem Kind mit einem Alter bis zu fünf Jahren jede Menge Material zum Entdecken präsentiert. Unglücklich ist nur die Tatsache, dass findige Kinder es sicherlich schaffen werden, wieder ins Hauptmenü zu gelangen – und dort wartet schon ein Link zu „weiteren Apps“ von Fox & Sheep. Auch wenn man diese nur über eine bestimmte Wischgeste herunterladen kann, ist dieser Umstand nicht optimal. Aber vielleicht bessern die Entwickler in dieser Hinsicht ja noch nach – oder man nutzt die App ganz einfach zusammen mit dem Kind.

Der Artikel Brasilien – Tierwelten für Kinder: Über 30 exotische Tiere in neuer Fox & Sheep-App entdecken erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geplantes iOS-Update soll Sperrbildschirm und Mail verbessern

Aus involvierten Kreisen heißt es, dass Apple die Veröffentlichung von iOS 7.1.2 vorbereitet. Mobilfunknetzbetreiber haben entsprechende Testversionen bereits erhalten und prüfen nun die Kompatibilität im eigenen Netz. In der neuen Version werden einige wichtige Verbesserungen vorgenommen. So wird eine Sicherheitslücke behoben, durch die man über den Sperrbildschirm in die zuletzt verwendete A ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

König der Mathematik Junior

König der Mathematik Junior ist ein Mathe-Spiel. In einer mittelalterlichen Umgebung kletterst du die soziale Leiter hinauf, indem du Matheaufgaben und Rätsel löst. Sammle Sterne, verdiene Medaillen und tritt gegen Freunde und Familie an. Gewinne das Spiel und werde König oder Königin der Mathematik!

König der Mathematik Junior führt Kinder ab 6 Jahren auf spielerische und inspirierende Weise an die Mathematik heran. Das pädagogisch wertvolle Spiel weckt die natürliche Neugier der Kleinen und stellt die Mathematik in einen unterhaltsamen Kontext. Die Spieler lösen Probleme aus unterschiedlichsten Bereichen und werden dabei ermutigt, eigenständig zu denken und mathematische Konzepte aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten.

Inhalte
- Zählen
- Addition
- Subtraktion
- Multiplikation
- Division
- Geometrie
- Gleichungen
- Maße
- Rätsel
- Brüche

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Tastatur Hüllen von ArktisPRO: Damit wird Euer iPad zum Laptop

Lange waren sie vergriffen aufgrund der großen Nachfrage, jetzt sind unsere beliebten iPad Tastatur Hüllen von ArktisPRO wieder direkt ab Lager lieferbar. Die edlen, ultraflachen Aluminium Tastatur Cases ermöglichen Euch nicht nur das entspannte Tippen auf dem iPad wie mit einem ganz normalen Laptop, auch wird Euer iPad bestens beim Transport geschützt. Ihr braucht Euch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Chrome-Experiment verbindet iPhone und Rechner spielerisch

kwk Google meldet sich zur Fußballweltmeisterschaft mit drei neuen Chrome-Experimenten zurück, die iPhone, Mac und PC drahtlos miteinander verbinden und drei kleine Spiele offerieren, die sich – gerne auch mit anderen Mitspielern – gleichzeitig an iPhone und Rechner-Monitor zocken lassen. Dass unter dem Titel “ Kick [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Werbung: Apple strahlt neue Episoden in Deutschland aus

Die neuen iPad Air Werbespots in der Serie "Dein Vers" werden seit Beginn des Wochenendes in Deutschland ausgestrahlt. Auch die frischste iPhone-Episode von "Powerful" ging am gestrigen Abend an den Start.

iPad-Werbespots.

Beide neuen Storys der "Dein Vers"-Kampagne sind hierzulande ab letzten Freitag im Fernsehen zu sehen. In der ersten Geschichte, dessen Sonderseite ihr hier bestaunen könnt, geht es um Esa-Pekka Salonen, der eine iPad-Applikation für Musiker erstellt hat. Diese findet auch im Zusammenhang mit zahlreichen Orchestern in aller Welt Anwendung. Der bekannte Dirigent und Komponist war erst vor wenigen Tagen zusammen mit seinem 70-köpfigen Orchester im Apple Store Berlin zu Gast. Dort hat er nicht nur seine klassisch angehauchte Musik präsentiert, sondern auch in Bezug auf seine Karriere, den Apple-Clip und seiner App "Das Orchester" Rede und Antwort gestanden.

[Direktlink]

Neuerscheinung Nummer 2 aus der “Your Verse” Kampagne, fortan auch im deutschen TV, dreht sich um Cherie King. King ist gehörlos und reist mit ihrem iPad rund um den Globus. Auf der Microseite und im Video erklärt sie, wie sie ihre Erfahrungen über das Apple-Tablet mit anderen teilt.

[Direktlink]

iPhone-Werbespots.

Auch beim iPhone rollt Apple die Werbetrommel noch einmal in Deutschland an. Die zweite Episode der Werbereihe "In dir steckt mehr, als du denkst" ging Anfang Juni in den USA an den Start, jetzt ist sie auch bei uns im TV zu sehen, wie Apfelpage-Leser Max bemerkt. Der Spot kommt mit einer heiteren Musik von Robert Preston daher, dessen Song “Chicken Fat” ursprünglich für John F. Kennedys Fitness Programm geschrieben war. Auch die deutsche Sonderseite dazu hat Apple entsprechend in der Nacht aktualisiert.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flyover City Tours: So testet ihr die virtuellen Stadtrundflüge in der iOS 8 Beta 2

Erst vor wenigen Tagen haben wir euch auf die Funktion der virtuellen Stadtführungen in iOS 8 aufmerksam gemacht. Diese schaffte es zwar nicht in die Präsentation im Rahmen der WWDC Keynote, aber immerhin deutete Apple diese Funktion auf einer gezeigten Folie an. Damals wusste niemals so genau, was sich dahinter verbirgt.

ios8b2_flyover_city_tours

Flyover City Tours sind virtuelle Stadtrundflüge, bei dem ihr in der 3D-Flyover-Ansicht die beliebtesten Sehenswürdigkeiten einer Stadt angezeigt bekommt. Ein Entwickler hatte es geschafft, diese Funktion in der iOS 8 Beta 2 in den Tiefen des Codes freizuschalten.

Wie sich nun herausstellt, ist dieser Umweg überhaupt nicht notwendig. Stefan Kujit (via 9to5Mac) hat herausgefunden, dass grundsätzlich jedermann unter iOS 8 Beta 2 die Möglichkeit der virtuellen Stadtrundflüge ausprobieren kann. Das eingebundene Video zeigt, wie es funktioniert.

Zunächst müsst ihr unter iOS 8 Beta 2 in der Karten-App die Hybrid-Ansicht aktivieren und anschließend eine größere Stadt finden, die mit einem gelben Städtenamen versehen ist. Aktuell scheint dies  bei New York, San Francisco, San Jose, Glasgow, Barcelona, Rom und Paris der Fall zu sein. Alle anderen Städtenamen werden weiß dargestellt.

Bei einem bestimmten Zoom-Faktor wird euch Flyover City Tours angeboten und ein Klick später könnte ihr den virtuellen Stadtrundflug starten. Flyover City Tours funktioniert im jetzigen Stadium schon ganz gut, hier und da muss allerdings noch nachgebessert werden. Virtuelle Stadtrundflüge für viele weitere Städte sind natürlich ebenso wünschenswert. Aktuell ist nicht ganz klar, ob dieses Features für alle iOS-Geräte zur Verfügung steht.

Übrigens: Erwartungsgemäß wird nicht nur iOS 8 diese neue Karten-Funktion erhalten, auch unter OS X Yosemite lässt sich Flyover City Tours auf ähnliche Art und Weise bereits testen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats Kopfhörer machen Schlagzeilen: Produktfälschungen und WM-Verbot

500Produktfälschungen werden nicht nur über zweifelhafte Internetkanäle angeboten. Die Stiftung Warentest vermutet, in einer Filiale des Elektronikhändlers Conrad das Plagiat des Beats-Kopfhörers Solo HD erworben zu haben. Ein defekt im rechten Hörer sowie vertauschte Kanäle animierten die Tester offenbar, den für rund 150 Euro verkauften Kopfhörer näher [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt ab heute jeden Tag ein eBook

Neue Gratis-Aktion: Apple  verschenkt ab heute bis einschließlich jeden Tag ein eBook.

Den Anfang macht unter dem Motto “Neue Autoren. Jetzt entdecken” der historische Roman Die Madonna von Murano von Charlotte Thomas. Ihr könnt das Buch sowohl auf dem iPhone als auch iPad bzw. am Mac lesen.

Auch Gratis-Single und Gratis-App erhältlich

Flankiert wird der neue Deal von Apples Gratis-Single der Woche: Turn It Around von Lucius. Außerdem gibt es eine Gratis-App der Woche von Apple: Diesmal ist es Fish Out Of Water. Hier die Übersicht aller drei Gratis-Angebote mit Direktlinks:

Die Madonna von Murano von Charlotte Thomas Die Madonna von Murano von Charlotte Thomas
eBook: Historisch
(292)
Gratis (2.7 MB)
Lucius: Turn It Around - Single
Musik (Single mit 1 Track)
Gratis
Fish Out Of Water! Fish Out Of Water!
(326)
Gratis (uni, 28 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: Apple Maps in iOS 8 enthält Flyover- Städtetouren

Der Entwickler Pierre Blazquez hat eine bislang versteckte Funktion in iOS 8 freigeschaltet, welche Flyover-Städtetouren über Apple Maps ermöglicht. In einem Video zeigt er einen Flug vom Panthéon zu Notre-Dame in Paris, in dem man bereits einen ersten Eindruck von der neuen Funktion bekommen kann. Dieser Dienst ist bislang allerdings auf nur wenige Städte beschränkt, da […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KG math

Gut für Kinder im Alter zwischen 5-9 Jahre alt.

Lernen Sie mehr Fähigkeiten und Nutze Sie die App:
✔ Um von 1-10 vollständig zu zählen
✔ Um zu erfahren und zu klassifizieren verschiedene Formen von Quadrat, Dreieck, Rechteck
✔ Um zu lernen und erkennen, “Farbe”

✔ Um zu erfahren und zu erkennen “Seasons”
✔ Um zu lernen und erkennen, “Money”

✔ Um zu erfahren und zu erkennen “Symmetry”
✔ Um zu lernen und erkennen, “Time”

✔ Um zu erfahren und zu erkennen “Fraktion”
✔ Um zu lernen und zu verstehen, “Short” vs “Lang”
✔ Um zu lernen und zu verstehen, “Heavy” vs “Light”

✔ Um zu lernen und zu verstehen, “Linke” gegen “Rechts”

✔ Um zu lernen und zu verstehen, “Top” vs “Unten”
✔ Um zu lernen und zu verstehen, “Inside” vs “Outside”
✔ Um zu lernen und zu verstehen, “Same” vs “Different”

✔ Um zu verstehen, Muster anders

✔ Um KG Vokabular natürlich erkennen
✔ Um Zahlen von 1 bis 20 zu zählen, um 

✔ Um die Formen auf den richtigen Schatten passen
✔ Um zur Bestellung von klein nach groß (random 1 bis 10) lernen
✔ Um mehr über Richtig oder falsch in mathematische Gleichung lernen
✔ Um zu erfahren, welche Nummer ist vor oder nach
✔ Um zu erfahren, über die Zahl vor oder nach ist – Plus (bis zu 10)
✔ Um zu erfahren, über die Zahl vor oder nach ist – Minus (bis zu 5)
✔ Um zu erfahren, über welche Nummer fehlt (bis 13)
✔ Um zu erfahren, wählen Sie richtigen Zahlen (Plus 1-10)
✔ Um mehr über römische Zahl (1-10) lernen
✔ Um über das Hinzufügen von Roman Nummer (1-5) lernen
✔ Um etwa Zieht römische Zahl (1-5) lernen
✔ Um über schnelle Klick Anzahl von niedrigeren Anzahl an höchste Zahl (1-10) lernen
✔ Um zu erfahren, wählen Sie die Antwort vom kleinsten zum größten (1-10) – PLUS Frage
✔ Passend dazu die richtige Antwort mit der Nummer (1-10)

Download @
App Store
Entwickler: Mintmomeg
Preis: 1,79 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Foxconn wird über 100.000 neue Mitarbeiter einstellen

Die Veröffentlichung des iPhone 6 ist nur noch wenige Monate entfernt. Die chinesischen Zulieferbetriebe von Apple reagieren auf die erwartet hohe Nachfrage bereits mit massiven Neueinstellungen; laut einem Bericht plant allein Foxconn, mehr als 100.000 neue Mitarbeiter für die Produktion des iPhone 6 zu verpflichten; Pegatron wolle die Mitarbeiterzahl um bis zu 30 Prozent erhöhen. Es wird ang ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buchwoche im iBooks Store: Jeden Tag ein eBook kostenlos

Apple hat im eigenen iBooks Store eine Aktion gestartet, bei der es jeden Tag ein kostenloses Buch gibt.

iBooks Store Buchwoche

Noch bis zum 29. Juni gibt es im iBooks Store jeden Tag ein kostenloses Buch, das man sich zum Lesen auf iPhone, iPad oder Mac laden kann. Zusätzlich stellt Apple im Rahmen seiner Buchwoche auch die Autoren der Bücher vor. Den Anfang macht Charlotte Thomas mit einem historischen Roman.

Die Madonna von Murano (iBooks-Link) kostet als Taschenbuch normalerweise 9,99 Euro und ist im iBooks Store gerade einmal von sechs bisherigen Käufern bewertet worden. Aussagekräftiger sind die Bewertungen bei Amazon, dort gibt es bei 75 Rezensionen 4,4 Sterne im Schnitt. Praktisch: Aktuell bekommt man dort auch die Kindle-Ausgabe gratis, falls ihr das Buch lieber auf eurem eBook-Reader lesen wollt.

In Die Madonna von Murano erlebt man eine Zeitreise nach Venedig im Jahre 1475: “Die Stadt feiert Karneval. In den verwinkelten Gassen der Serenissima versucht eine junge Frau verzweifelt ihren Verfolgern zu entkommen. Sie ist hochschwanger, und sie weiß, die drei maskierten Männer wollen ihren Tod. Die Häscher holen sie ein, doch bevor sie stirbt, bringt sie das Kind zur Welt.”

An den kommenden Tagen werden wir euch natürlich auch über die anderen kostenlosen Bücher informieren. Entweder ein einzelnen Artikeln oder in unserem News-Ticker.

Der Artikel Buchwoche im iBooks Store: Jeden Tag ein eBook kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Österreicher Apple-Händler mcshark/mcworld ist insolvent

Der österreichische Apple-Händler mcshark/mcworld meldete vergangene Woche Insolvenz an. Über die mögliche Zahlungsunfähigkeit berichteten wir bereits vor zwei Wochen. Das Unternehmen befindet sich nun in einem Sanierungsverfahren. Zumindest einige der Filialen sollen weitergeführt werden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ältere Skype-Versionen werden bald nicht mehr unterstützt

Nutzer einer alten Version von Skype sollten bald über ein Update nachdenken. So kündigte Skype an, Unterstützung für ältere Versionen demnächst einzustellen. Ein genaues Datum gibt es noch nicht, der Schritt soll aber innerhalb der nächsten Monate erfolgen. Zu den nicht mehr unterstützten Versionen zählen Skype für Mac 6.14 und älter sowie Skype für Windows 6.13 und älter - die aktuelle Versi ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Fish Out Of Water! kostenlos laden

Apple verschenkt auch in dieser Woche eine neue App. Wie die Redaktion vom Apple App Store nun mitteilte, steht ab sofort das Spiel Fish Out Of Water! zum kostenlosen Download für alle Nutzer bereit.

Fish Out Of Water! stellt eine tolle App für die jüngere Zielgruppe dar. Das Spielprinzip ist dabei denkbar einfach. So müsst Ihr den Fischen im Spiel dabei helfen, ihren Wunsch zu erfüllen, bis in die Meeresoberfläche aufsteigen zu können. Um dies möglich zu machen, müssen die verschiedenen Elemente berücksichtigt werden und viele weitere Dinge, die die Entwickler der populären App Fruit Ninja hier unterbringen konnten.

Fish Out Of Water

Fish Out Of Water! kann vollkommen gratis im App Store geladen werden. Die App ist gerade einmal 29.4 MB groß und setzt mindestens iOS 5.0 voraus. Es handelt sich zudem um eine Universal-App, die Ihr bequem ebenso mit dem iPad spielen könnt.

Hier geht es direkt zum Download im App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltraum-Stratege “FTL: Father Than Light” erstmals reduziert

Die neue Woche beginnen wir gleich mal mit einer spannenden Preissenkung. Denn zum ersten Mal seit dem Release Anfang April diesen Jahres gibt es FTL: Father Than Light (AppStore) günstiger. Statt der bisher stets angefallenen 8,99€ zahlt ihr für die iPad-App aktuell nur 5,99€. Beeilen müsst ihr euch mit den Download, wenn ihr diesen tätigen wollt, nicht. Denn das Angebot soll bis Juli gültig sein.

In FTL: Father Than Light (AppStore) übernimmst du das Kommando über ein Raumschiff in den Weiten des Alls. Hier gilt es sich um alle Belange zu kümmern, Schild und Antrieb auf Vordermann halten, Waffen gegen Feinde einsetzen, die Crew zur Arbeit bitten – und ganz nebenbei noch die Galaxie retten.

Nicht nur die durchschnittlich vollen fünf Sterne im AppStore sprechen für einen Download, sondern auch wir können diesen zweifelsohne empfehlen. Weitere Infos zu diesem gelungenen und IAP-freien Strategiespiel gibt es in unserem Testbericht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn rüstet sich für iPhone-Produktion

Foxconn Arbeiter

100.000 neue Mitarbeiter sollen bei Foxconn dafür sorgen, dass das iPhone rechtzeitig an alle Benutzer und Apple-Fans geliefert werden kann. Laut neuesten Informationen soll Foxconn bereits mit der Massenproduktion des Gerätes begonnen haben und ist nun auf der Suche nach neuen Arbeitskräften, die den Konzern dabei unterstützen, Millionen Geräte zu fertigen und an Apple zu liefern. Doch nicht nur Foxconn, sondern auch Pegatron ist in die Produktion eingebunden und sucht weitere Arbeitskräfte für die Produktion.

Apple will keine Fehler machen
Sollte das iPhone jetzt wirklich schon in Massenproduktion gehen oder bereits gegangen sein, dürfte Apple zum Start des Produktes wirklich ausreichend Geräte vorrätig haben. Auch die iWatch dürfte in diese Produktion mit hineinfallen und es wird vermutet, dass dies auch ein Grund dafür ist, dass Foxconn weitere Mitarbeiter sucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple EarPods bei Cyberport für 15,89 Euro im Angebot

Wer sich mit einem neuen Paar Apple-Kopfhörer ausstatten will, findet die EarPods momentan bei Cyberport im Angebot.

Apple EarPodsDie mit dem iPhone 5 eingeführten EarPods verkauft Apple im eigenen Online-Shop für schlappe 29 Euro. Hier besteht gar kein Zweifel, dass der Preis überteuert ist und man für dieses Geld woanders bessere Kopfhörer bekommt. Gleichzeitig wäre ich bei billigen Angeboten auf eBay oder im Amazon Marketplace immer vorsichtig, ob es sich auch tatsächlich um originale Ware handelt.

Keine Sorgen muss man sich bei Cyberport machen, denn dort gibt es aktuell die Apple EarPods für nur 12,90 Euro (zum Shop). Leider gibt es sie zu diesem Preis nicht zur Abholung in einer Filiale, so dass man nicht um die Versandkosten in Höhe von 2,99 Euro herum kommt.

Ich selbst benutze die Kopfhörer eher selten, kann aber sagen, dass Welten zwischen den alten und neuen Ohrhörern liegen. Neben der neuen Form wurde auch deutlich am Klang geschraubt, der ebenfalls viel besser ist als zuvor.

Praktisch ist das aktuelle Cyberport-Angebot sicher, wenn ihr die neuen EarPods noch nicht habt, eure defekt sind (auch interessant beim Weiterverkauf des Geräts) oder ihr ein iPad besitzt, bei dem Apple gar keine Kopfhörer mitliefert.

Der Artikel Apple EarPods bei Cyberport für 15,89 Euro im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Buchwoche im iBook Store

Jeden Tag ein neues Buch kostenlos – Seit heute läuft im iTunes Store eine Sonderaktion. Darin stellt Apple jeden Tag ein gratis iBook und den Autor dahinter ausführlich vor.

1403501691 Apple startet Buchwoche im iBook Store

Den Anfang macht heute der historische Roman "Die Madonna von Murano" von Charlotte Thomas. Das spannende eBook steht als Gratisdownload am Mac, auf dem iPhone oder iPad zur Verfügung. Sicherlich nicht jedermanns Sache, das Buch, doch es ist immerhin kostenfrei.

Noch bis zum 29. Juni werden täglich neue Werke und deren Macher präsentiert. Perfekt für alle Leseratten unter euch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kamera-Test: Galaxy S5 deutlich vor iPhone 5S

Einer neuen Testreihe zufolge ist das Samsung Galaxy S5 das Smartphone mit der besten Kamera auf dem Markt.

DxOMark reiht das iPhone 5S mit 76 Punkten gerade einmal auf Platz 5 ein. Platz 1 und 2 gehen an das Galaxy S5 und Sony Xperia Z mit je 79 Punkten. Das Galaxy S4 liegt nur knapp hinter dem aktuellen iPhone – mit 75 Punkten. Diese setzen sich aus verschiedenen errechneten Faktoren zusammen.

Kameravergleich iPhone 5S Galaxy S5

Mit in die Studie einbezogen wurden Farbe, Kontrast, Belichtung und mehr. Bei schlechten Lichtverhältnissen schneidet das S5 jedoch vergleichsweise schlecht ab.  Mehr Punkte erhält es für Belichtung, Weißabgleich und Farbwiedergabe in hellem Licht. Beim iPhone bemängelt DxOMark die Details bei schwachem Licht, lobt aber die Geschwindigkeit und die Details.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitness-Apps im Aufwind, der Wearable-Markt wird boomen

Im vergangenen Jahr war die Kategorie der Gesundheits- und Fitnessapps noch eher schwach am allgemeinen Zuwachs in der App-Nutzung beteiligt: Während die App-Industrie im Durchschnitt um 115 Prozent zulegte, stieg die Nutzung der Fitness-Apps nur um 49 Prozent. Dieses Verhältnis hat sich 2014 geändert.

Das Statistikunternehmen Flurry konnte in der ersten Jahreshälfte bei den iOS-Nutzern einen 62-prozentigen Anstieg der Nutzung von Gesundheits- und Fitness-Apps feststellen, die übrigen Bereiche sind hingegen nur um 33 Prozent gewachsen.

flurry 1

Vor diesem Hintergrund widmeten sich die Marktforscher eben dieser Gruppe aus Sportinteressierten, die als “Fitness Fanatics” betitelt werden, und untersuchen deren Vorlieben und weitere statistische Merkmale. Insgesamt wurde das Nutzerverhalten auf 100.000 Geräten ausgewertet.

Ein Ergebnis ist der gravierende Unterschied zwischen den Geschlechtern. Die Fitnessfanatiker sind zu fast zwei Dritteln Frauen (62 Prozent) und nur einem Drittel Männer (38 Prozent). Dem gegenüber stellen Frauen nur 48 Prozent aller Smartphonenutzer, Männer die übrigen 52 Prozent.

flurry 2

Bei der Altersverteilung lässt sich feststellen, dass die Fitnessbegeisterung mit dem Alter zunimmt. Besonders stark vertreten ist sie in der Gruppe der 25- bis 34-Jährigen mit 41 Prozent oberhalb der Normalverteilung sowie in der Gruppe der 35- bis 54-Jährigen, wo sie zu 47 Prozent überrepräsentiert sind. Das Verhältnis ist im Vergleich dazu bei Kindern und Jugendlichen genau umgekehrt, das heißt, die Jüngeren nutzen solche Apps kaum.

flurry 3

Flurry gibt auch Auskunft über weitere Vorlieben der Fitnessfanatiker: So sind sie, wenig überraschend, vor allem unter Sportfans und begeisterten Läufern zu finden. Auch Eltern sind in dieser Gruppe häufig vertreten. Was die Sportbegeisterten allerdings eher vernachlässigen, sind soziale Netzwerke und Spiele.

flurry 4

Mit der zunehmenden Beliebtheit der Fitness-Apps hat gewissermaßen auch die Stunde der Wearables geschlagen, welche sich heute schon primär auf Fitnessfunktionen konzentrieren. Nach einer Studie von Kleiner Perkins Caufield & Byers sollen bis 2017 30 Prozent aller US-Kunden ein Gesundheits-Wearable tragen, insbesondere Uhren und Armbänder. Insofern tun die Konzerne gut daran, sich auf diesen Trend einzuschießen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swatch will noch keine intelligente Uhr veröffentlichen

Swatchs CEO Nick Hayek hat sich in einem Interview zur Smartwatch-Strategie von Swatch geäussert. Das Unternehmen wird in den nächsten Monaten keine intelligente Uhr auf den Markt bringen. Stattdessen beobachtet man die Bewegungen auf dem Uhren-Markt. Falls wider Erwarten die Nachfrage nach intelligenten Uhren in naher Zukunft grösser wird, kündigt Hayek allerdings die Lancierung eines eigenen Produktes an. Bis zu diesem Zeitpunkt hin will Swatch als Zulieferer vom Smartwatch-Hype profitieren.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Are You A Dodo? – Sammlung mit neun Minigames fördert Reaktion und Konzentration

Wer sich für Spiele wie Professor Kawashimas Gehirnjogging begeistern kann, wird sicherlich auch Freude an Are You A Dodo? haben.

Are You A Dodo? 1 Are You A Dodo? 2 Are You A Dodo? 3 Are You A Dodo? 4

Allerdings muss gleich schon vorangestellt werden: Einen Umfang wie das obig erwähnte Game sollte man in Are You A Dodo? nicht erwarten – immerhin gibt es dort neun Minigames, die sich an Freunde von Geschicklichkeits- und Logikspielen richten. Die Macher von Chilingo bieten Are You A Dodo? (App Store-Link), das als Universal-App am 19. Juni dieses Jahres im deutschen App Store erschienen ist, kostenlos zum Download an. Für die Installation sollte man neben iOS 5.0 oder neuer auch knapp 47 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät bereithalten.

Auch wenn alle Inhalte von Are You A Dodo? auf Englisch gehalten sind, sollte man sich trotzdem schnell zurechtfinden. Die vorhandenen neun Minigames sind in drei verschiedene Kategorien eingeteilt, Logik, Gedächtnis und Geschicklichkeit. Aus jeder dieser Kategorien wählt man jeweils ein Game aus, die dann nacheinander bestritten werden müssen. 

Neben klassischen Memory- und Farbreihen-Spielen gibt es auch kleine Zahlenspiele und solche, bei denen es primär auf Schnelligkeit und Geschicklichkeit ankommt. Für jedes Game steht eine bestimmte Zeit zur Verfügung, die signifikant schneller abläuft, sobald man einen Fehler macht – beispielsweise eine falsche Zahl eingibt oder eine falsche Auswahl trifft.

Are You A Dodo verzichtet nicht auf In-App-Käufe

Sind die Spiele absolviert, werden die erreichten Punkte zusammengerechnet und der Status des Spielers festgelegt. Bei meinen ersten Versuchen kam ich so über die Bezeichnung einer Amöbe nicht heraus. Wer hier wirklich gut abschneidet, kann sich auch durchaus als intelligente Spezies in die Highscore-Listen eintragen lassen.

Wie man es von kostenlosen Games gewohnt ist, finden sich auch in Are You A Dodo? einige In-App-Käufe, mit denen man sein Spielerlebnis vereinfachen kann. Denn: Das Absolvieren der Minigames kostet einige Münzen, die dann vom Konto abgezogen werden. Sind diese durch erfolglose Partien aufgebraucht, heißt es, neue Münzen mit barer Münze zu bezahlen. Auch verschiedene Boni und Upgrades, mit denen sich die Minigames einfacher spielen lassen, finden sich dort.

Für Hardcore-Gamer eignet sich Are You A Dodo? aufgrund der beschränkten Auswahl an Minigames und den In-App-Käufen daher wohl eher nicht. Wer aber zwischendurch immer einmal wieder eine kleine Partie an Reaktions- und Konzentrationsübungen bestreiten will, sollte sich diesen Titel durchaus einmal genauer ansehen.

Der Artikel Are You A Dodo? – Sammlung mit neun Minigames fördert Reaktion und Konzentration erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buchwoche im iBookstore: Apple verschenkt täglich neues E-Book

iconApple betritt diese Woche Neuland in Sachen Gratisdownloads. Von heute bis Sonntag könnt ihr täglich ein kostenloses E-Book im iBookstore laden. In Kooperation mit den Verlagen stellt das iTunes Team jeden Tag interessante Autoren vor und bietet dazu ein E-Book kostenlos an. Den Beginn macht der Bei [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt eine Woche lang jeden Tag ein kostenloses iBook

Zu Beginn der Woche ein kleiner Hinweis für alle Leseratten unter euch. In der Woche vom 23. bis zum 29. Juni präsentiert die iTunes-Redaktion unter dem Motto "Neue Autoren - Jetzt entdecken" jeden Tag ein kostenloses Buch und stellt Autoren vor, die ihr besonders gut gefallen. Ähnlich wie bei der "12 Tage Geschenke"-Aktion zu Weihnachten wird auch bei der iBooks-Aktion nicht jedem jedes Buch gefallen. Aber wie sagt man so schön? Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Also einfach laden, anschauen und bei Gefallen weiterlesen. Wenn nicht, Mund abputzen, Buch löschen und weitermachen. Den Anfang macht heute der historische Roman "Die Madonna von Murano" von Charlotte Thomas. Das iBook kann am Mac, auf dem iPhone oder iPad kostenlos über den folgenden Link geladen werden: Die Madonna von Murano
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Foxconn wird mehr als 100.000 neue Mitarbeiter zur Herstellung beschäftigen

Apples Partner zur Herstellung der iPhones und iPads rechnen auch in diesem Sommer mit einem besonders hohen Auftragsvolumen. Um dies bewältigen zu können, wird allein Foxconn demnächst gut 100.000 Mitarbeiter anstellen. Dies berichtet die Taiwan Economic Daily News.

Hon Hai Precision Industry, der Mutterkonzern des taiwanischen Unternehmens Foxconn, benötigt zur Herstellung vom neuen Apple iPhone 6 100.000 weitere Arbeiter und damit zu einer Saison so viele neue Arbeitskräfte wie noch niemals zuvor in der Geschichte der Firma.

iPhone 6 4,7 Backpanel

Pegatron maximiert die Belegschaft zur iPhone-Produktion ebenso

Pegatron soll ebenso an der Produktion vom iPhone 6 beteiligt werden und einen Anteil zwischen 15 und 50 Prozent vom Gesamtvolumen übernehmen. Auch dieser Zulieferer muss aufgrund des Auftrags von Apple seine Belegschaft massiv erweitern. Im Gespräch ist eine Aufstockung von 30 Prozent in Bezug auf die aktuelle Anzahl der Mitarbeiter. In Zukunft soll Pegatron vor allem die Modelle abseits der Flaggschiff-Ausführungen produzieren. Dies betrifft auch weiterhin das Apple iPhone 5c.

Der Zeitpunkt der geplanten Neuanstellungen stimmt des Weiteren mit dem vergangenen Jahr überein, als das iPhone 5s im September enthüllt wurde. Aufgrund dessen ist es sehr wahrscheinlich, dass uns wieder spät im dritten Quartal die neuen Smartphones von Apple erwarten werden. Neben einem Modell mit einem 4,7-Zoll großen Bildschirm plant Apple ebenfalls ein alternatives iPhone mit einem 5,5-Zoll-Display, das jedoch erst einige Monate dem kleinen iPhone vorgestellt werden soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nicht nur für Bücherwürmer: Eine Woche lang kostenlose Bücher im iBook Store

Den 10. Geburtstag des iTunes-Stores hat Apple zwar ohne “Geschenke” an seine Kunden gefeiert, dafür gibt es ab heute sieben Tage lang je ein kostenloses Buch interessanter Autoren vor.  Die vom iBooks-Team sorgfältig ausgewählten Titel reichen vom packenden Thriller des südafrikanischen Autors Deon Meyer bis hin zu Charlotte Thomas’ opulentem historischem Roman “Die Madonna von Murano“, welcher heute den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

100.000 neue Arbeiter: Foxconn rüstet sich für iPhone-Produktion

Glaubt man der taiwanischen Economic Daily News, so bereitet Foxconn seine chinesischen Werke in diesen Stunden auf neue iOS-Geräte im Herbst vor. Zusätzlich 100.000 Arbeiter sucht der Hersteller für den Produktions-Start der nächsten iPhone-Generation im kommenden Monat. Auch Apple-Lieferant Pegatron soll an der iPhone 6-Fertigung beteiligt sein, nur inwieweit ist noch fraglich. Gemeinhin geht man davon aus, dass der Hersteller 15 – 50 Prozent am nächsten Apple-Smartphone mitwirkt, im aktuellen Bericht ist von 30 Prozent die Rede. Das zumindestens würde für Pegatron die gleichen Anteile wie beim iPhone 5s/5c ergeben.

Der Zeitpunkt der Neueinstellungen kommt weder überraschend, noch ist dies ein neues Prozedere. Schon letztes Jahr hat man, wenn auch etwas später, Arbeiter für die Produktion des begehrten Smartphones angeheuert. Beachtlich sind allerdings die Zahlen: Während im vorherigen Jahr 90.000 zusätzliche Arbeiter ausreichten, sind es jetzt 100.000 Angestellte mehr.

Der Zeitrahmen der Vorbereitungen bestärkt die Spekulationen um einen September-Release der 4,7 Zoll Geräte. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Care: Apple will Kundensupport weiter verbessern

Auch für das nächste Jahr plant Apple Optimierungen im Bezug auf Apple Care, dem zusätzlichen Programm zur Erweiterung der vom Hersteller gewährten Garantie. Besonders auf die populären iOS-Geräte soll sich dieser Service auswirken und unter anderem sicherstellen, dass Kunden rund um die Jahr einen Support erhalten und Geräte ferngewartet werden können. Dies würde zur Folge haben, dass Apple deutlich besser auf die einzelnen Probleme und Fehlerbehebungen eingehen könnte.

Tara Bunch, die Chefin der Abteilung Apple Care im kalifornischen Cupertino, äußerte sich jüngst in einem Meeting zum Vorfall und gab einen Ausblick, wie sich Apple in puncto Care-Programm in Zukunft aufstellen wird. So soll es zum Beispiel möglich sein, dass Kunden das Zusatzprogramm Apple Care+ demnächst nicht mehr nur innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf abschließen können, sondern 60 Tage. Zudem soll der Live-Chat-Support in vielen weiteren Ländern 24 Stunden an sieben Tagen zur Verfügung stehen. Weitere Tools zur Behebung von Fehlern werden aber ebenfalls geplant, um den Kunden auf der ganzen Welt helfen zu können.

Apple Care

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fußball-WM: Stars ignorieren das Beats-Verbot

Vor wenigen Tagen wurde den WM-Fußballern das Tragen von Beats-Kopfhörern verboten, doch sie halten sich nicht dran.

Wie tagtäglich im TV zu sehen, pfeifen viele Fußball-Stars auf das Beats-Embargo der Fifa. Neymar Jr., Mario Balotelli oder auch Luis Suarez setzen trotzdem auf ihre Lieblingskopfhörer.  

Beats Solo2

Offiziell dürfen sie dies jedoch nicht, da Sony eine Partnerschaft mit der Fifa eingegangen ist und sogar angeboten hätte, eigene Kopfhörer an die Spieler zu verteilen. Das Werbevideo zur Fußball-WM von Beats wurde in der Zwischenzeit bereits 18,3 Millionen Mal geklickt. Ein viraler Coup, der Sony ins Abseits stellt – eine titelreife Kampagne von Beats, das ja bekanntlich von Apple aufgekauft wurde. (danke, Jörg)


(YouTube-Direklink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Font Pack Pro - Master Collection 90% off today

Font Pack Pro - Master Collection

Over 6,200 premium fonts

This is the ultimate collection of every single font created by our font foundry. Featuring a wide variety of styles and types, the FontPack Pro Master Collection has everything you need to make any project complete. With so many font choices, this collection is an incredible value and one that is perfect for anyone looking to fill their creative toolset.

Ideal for professionals

The FontPack Pro Master Collection comes stocked with 10 commercial-use licenses to use on any project. With 10 licenses, you'll have the flexibility to be able to use these fonts on 10 different computers, so sharing the product between multiple users will never be an issue. Commercial-use also means that all fonts are royalty-free, making these fonts a great investment for any professional.

Manage fonts with ease

With over 6,200 fonts to choose from, finding the right one could be difficult. Have no fear - FontPack Pro Master Collection comes with a powerful Font Management System included totally FREE of charge. This smart font management app makes it easy to preview, install and activate your growing font collection.

Use fonts anywhere

All fonts included in this collection are OpenType, which means that not only will all fonts work in your current programs, but all fonts are also portable between Mac and PC. This gives you incredible flexibility in deciding how and where you want to put these fonts to use. Bottom line - the control is in your hands. FontPack Pro Master Collection will work whenever and wherever you want.



More information

You have less than 0 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crowdfunding-Plattform Kickstarter kommt nach Deutschland

Die bekannte Crowdfounding-Plattform Kickstarter möchte sich ab Herbst auch Erfindern und Produzenten öffnen, die in Deutschland ansässig sind. Über die Plattform wurden bis heute Projekte mit insgesamt über einer Milliarde US-Dollar gefördert.Kickstarter arbeitet dabei nach dem "Alles oder Nichts"-Prinzip: Der Initiator legt ein Förderziel fest, der Betrag wird - abzüglich Kickstarters Provision - aber nur ausgezahlt, wenn dieses Ziel auch erreicht wurde. Die Planung eines Kickstarter-Projekts ist dabei fast so wichtig wie das Produkt, das finanziert werden soll: Initiatoren müssen sich ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Aktionen der Woche: EA-Sale und vieles mehr!

Sonntag ist App-Aktions-Tag bei Apfeltalk! Abseits des Mac App Stores und App Stores gibt es noch bis Ende Juni zahlreiche Aktionen bei der Spieleplattform Steam im Steam Summer Sale. Neben zahlreichen vergünstigten Titeln gibt es täglich um 19 Uhr neue Tagesaktionen, im Rhythmus von acht Stunden gibt es außerdem Blitz- und Community-Aktionen. Einige der Spiele sind auch unter OS X lauffähig, die Rabatte erreichen teilweise 75 Prozent und mehr. Aber...

App-Aktionen der Woche: EA-Sale und vieles mehr!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: