Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.521 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Shawn Mendes
7.
Disturbed
8.
Alan Walker
9.
Robbie Williams
10.
James Arthur

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
KC Rebell
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

345 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

16. Juni 2014

Apple betreut weitere App Store-Kategorien redaktionell

Dass der App Store mittlerweile reichlich gefüllt ist, dürfte kein Geheimnis sein. Ebenfalls dürfte nicht wirklich unbekannt sein, dass es eine Flut von Apps gibt, die durchaus als unbrauchbar zu bezeichnen ist. Somit wird es immer schwerer, in den fast unendlichen Weiten des Stores die richtige App zu finden. Zwar setzt Apple auf eine Unterteilung in verschiedene Kategorien und bietet Top Charts an, doch selbst damit gehen viele gute Programme unter. Aus diesem Grund hat Apple in vielen...

Apple betreut weitere App Store-Kategorien redaktionell
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Problem: Für viele down oder Fehlermeldungen

Heute hatten wir schon User-Probleme bei iTunes Match erwähnt, zu später Stunde wird es nicht besser.

Aktuell erreichen uns viele Mails von Lesern, die iCloud-Probleme haben. So werden User mit Meldungen wie dieser konfrontiert:

“Emails können nicht empfangen werden, weil das iCloud-Passwort falsch ist.”

Ihr ahnt es: Es ist nicht falsch. Falsch läuft es derzeit nur in der iCloud. Ein Blick auf Apples System-Statusseite bestätigt: Es liegt nicht an Euren Geräten, sondern an Apple. Viele iCloud-Dienste kämpfen derzeit mit Problemen oder Ausfällen:

“Service may be slow or unavailable for some users.”

iCloud Problem Systemstatus

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rovio und Hasbro kündigen Angry Birds Transformers an

Hätten sich Optimus Prime und seine Transformers-Kollegen von den Autobots ihre Angriffstaktik bei Rovios wütenden Vögeln abgeschaut, wären dem Kinozuschauer drei Transformers-Filme erspart geblieben. Dennoch wurde nun dieses Mash-Up angekündigt: Angry Birds Transformers.Vögel getarnt als getarnte Roboter versprechen Rovio und Spielzeughersteller Hasbro. Angry Birds Transformers soll es in Form eines Spiels und anderen Produkten geben. Wie das aussehen kann, zeigt die jetzige Zusammenarbeit beider Firmen in Angry Birds Star Wars II: Die App unterstützt "Telepods", kleine Figuren zum ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Austauschprogramm für iPhone-USB-Netzteile

Apple hat ein Austauschprogramm ins Leben gerufen, das die in Europa ausgelieferten USB-Netzteile des iPhones betrifft, da es in seltenen Fällen zu einer Überhitzung des Netzteils kommen kann. Betroffen sind die Netzteile die bei den Generationen iPhone 3GS, iPhone 4 und iPhone 4s mitgeliefert wurden und im Zeitraum zwischen Oktober 2009 und September 2012 ausgeliefert wurden. Apple weist darauf hin, dass es das betroffene...

Apple startet Austauschprogramm für iPhone-USB-Netzteile
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saphirglas: Apple soll genug für iPhone 6 und iWatch herstellen können

Einem Bericht zufolge soll Apple über genügend Kapazitäten verfügen um ausreichend Saphirglas herzustellen, sodass sowohl die Produktion des iPhone 6 als auch die der viel diskutierten iWatch ohne Lieferengpässe versorgt werden könnte. Quelle für diese Meldung ist eine Analyse der Versorgungskette von GT Advanced, die der Analyst Matt Margolis durchgeführt hat....

Saphirglas: Apple soll genug für iPhone 6 und iWatch herstellen können
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Neues Angry Birds angekündigt und viele App-Rabatte

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Angry Birds Transformers angekündigt.

Mit einem Teaser-Bild haben Rovio Entertainment und Hasbro heute Angry Birds Transformers in Aussiche gestellt. Konkrete Infos gibt es noch nicht.

Facebook bald mit Seitenleiste auf dem iPad.

In den USA wird es vorgemacht, bald wird die neue Seitenleiste für das iPad in der Facebook-Applikation auch hierzulande ausgerollt. Was sie beinhaltet und wie sieh aussieht, haben wir hier berichtet.

Guter Rabatte bei Lost Echo.

Ein Sparpreis, den wir bewusst aus den unten zusammengefasste Rabatten hervorheben. Das Adventure Lost Echo ist für iPhone und iPad von 2,69 Euro auf 89 Cent verbilligt.

Lost Echo
Preis: 0,89 €

10 Jahre iTunes Store in Deutschland.

Auf den Tag genau vor 10 Jahren hat Apple den iTunes Music Store in Deutschland an den Start gebracht. Im iTunes Store hat der iKonzern dazu nun extra eine Spezial-Sektion mit 10 Alben und 10 Hits als Jubiläum geschaltet.

App-Tipp des Tages: Smash to School.

Die besten iOS Rabatte des Tages

Fotografie: Bei “Diana Photo” (iPhone) spart ihr €1.79. Die App ist gratis. Damit könnt ihr zwei Fotos miteinander vermischen lassen.

Diana Photo
Preis: Kostenlos

Produktivität: “WordEver” (iPad) ist ein minimalistischer Texteditor mit spezieller Shortcut-Tastatur. Statt 4,49 Euro kostet die App 99 Cent. (InApp-Käufe möglich)

Spiele: Keine Kosten entstehen beim Kauf von “Flick Kick Football” (Universal). Vorheriger Preis: 89 Cent. Damit müsst ihr Freistöße schießen und – bestenfalls – Tore erzielen (InApp-Käufe möglich).

Flick Kick Football
Preis: 1,79 €

Spiele: Die iOS-App “Spout” (Universal) gibts heute für noppes! Ihr spart: 89 Cent. Ziel ist es, möglichst weit nach oben zu kommen, ohne dabei die grauen oder schwarzen Brocken zu berühren. Macht Spaß, ist raffiniert und erfordert viel Geduld.

Spout: monochrome mission
Preis: Kostenlos

Schule: €2.69 spart ihr beim Kauf von “Animated 3D Origami” (Universal, gratis). Darin erhaltet ihr 3D-Anleitungen zum Erstellen von Papierfiguren.

Animated 3D Origami
Preis: Kostenlos

Spiele: Komplett umsonst könnt ihr die App “15 Coins” (Universal) mitnehmen. (Zuvor €1.79) Ebenfalls ein minimalistisches Spiel, indem ihr kurz gesagt 15 Coins sammeln müsst, ohne von euren eigenen Klonen getötet zu werden. Einfach ausprobieren. Verspricht Spaß.

15 Coins
Preis: Kostenlos

Mac Rabatte des heutigen Tages

Mit “Darklight” spart ihr 89 Cent – Heute kostet die App kein Geld.

Darklight
Preis: Kostenlos

“RC Car” kostet heute ebenfalls nur 89 Cent (Vorher: €2.69).

RC Car
Preis: 0,89 €

Die Entwickler der App “Auction Listing Designer -…” reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €21.99 auf €4.49.

“Auction Listing Designer -…” gerade verbilligt: Die App kostet €1.79 statt €6.99.

“Stellar PST to MBOX…” fällt im Preis von €35.99 auf €26.99.

Stellar PST to MBOX Converter
Preis: 26,99 €

“Awesome Mails” fällt im Preis von €21.99 auf €4.49.

Awesome Mails
Preis: 4,49 €

89 Cent kostet “Writedown” zur Stunde. Vorher: €2.69.

Writedown
Preis: 2,69 €

“Factory Parking” heute komplett kostenfrei! Vorher: 89 Cent

Factory Parking
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology aktualisiert DS download, DS video, DS photo+ und DS file

Mitte April haben wir nach einem umfangreichen Test festgestellt, dass uns das Leistungsspektrum der Synology DS214+ DiskStation überzeugen kann. Die Netzwerkfestplatte dient als Heimserver und bringt darüberhinaus viele interessante Funktionen mit sich.

synology_apps

Während des Synology Tests sind wir auch auf die zugehörigen iOS-Apps kurz eingegangen, mit denen ihr sowohl aus dem heimischen Netzwerk als auch von unterwegs Zugriff auf das NAS-System habt. Am heutigen Tag hat Synology sowohl DS download, DS video, DS photo+ als auch DS file aktualisiert. Für alle vier Apps gilt gleichermaßen in den Release-Notes

Der Anmeldeverlauf wird unter den mobilen Apps von Synology für mehr Komfort geteilt (Host- und Kontonamen).

Zudem heißt es bei den jeweiligen Apps

DS download

  • Unicode-Domainnamen (auch bekannt als IDN) werden jetzt unterstützt
  • Kleinere Fehlerkorrekturen

DS video

  • Die Lautstärkeregelung ist jetzt über die Remote-Player-Ansicht verfügbar (Chromecast, dann DLNA TV auswählen)

DS photo+

  • Jetzt ist das Verschieben von Fotos in unterschiedliche Alben möglich
. „Kürzlich hochgeladen“ zu Fotos und Videos hinzufügt (unter Sofort-Upload)

DS file

  • Unicode-Domainnamen (auch bekannt als IDN) werden jetzt unterstützt
  • Kleinere Fehlerkorrekturen
  • Ein Problem, bei dem in DSM 3.0 Aufgaben nicht angezeigt wurden, wurde behoben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OnePlus One : Vorbestellungen frühestens in Q3 2014 möglich

OnePlus-One-not-2014

Das OnePlus One könnte ein geniales Smartphone sein.

Der Preis ist heiss und die Spezifikationen sind absolut Top. Leider hat das schöne Gerät einen ganz gewichtiges Problem: Es ist nicht zu bekommen. Hersteller OnePlus hat sich für ein Invite System entschieden bei welchem man auf die eine oder andere Weise eine Einladung bekommen kann.

Wer diese hat darf ein Gerät kaufen. Da nur sehr wenige Invites verteilt werden haben bisher auch nur sehr wenige Personen ein OnePlus One Smartphone bekommen. Nun gab man bekannt, dass man ab Q3 2014 Vorbestellungen für alle ermöglichen möchte:


Stable period: Invites and Pre-orders 

Once our business operations are on track to handle the demand, we will be able to provide more detailed estimations on when we can ship. When this happens, we will launch pre-orders in addition to invites.

If you have an invite, you’ll be able to purchase your device immediately. If you don’t have an invite, you’ll be able to pay for and pre-order your device, during which you’ll be given an estimation on when the order can be shipped. Before the order is processed, you are also free to cancel your pre-order for a full refund.

We are currently developing the pre-order functionality. Our best estimation for the launch of this functionality is Q3, but are not able to make any guarantees at this moment.

Das heisst aber nicht das dieses Jahr auch Geräte geliefert werden.

Bei der momentan grossen Nachfrage nach dem günstigen Premium Smartphone gehe ich nicht davon aus dieses Jahr noch ein Gerät zu erhalten. Damit wäre der Marktstart mit grossen Stückzahlen erst 2015 möglich und bis dann sind die tollen Spezifikationen des OnePlus One nichts Besonderes mehr sondern wohl eher Mainstream.

Schade denn das OnePlus One hat grosse Hoffnungen geweckt, welches es aber nun nicht erfüllen kann, da die Macher gar nicht in der Lage sind ausreichende Stückzahlen zu liefern.

Für mich ist das OnePlus One damit praktisch gestorben, ich bin ja eher ungeduldig und habe kein Lust 7 Monate auf ein Handy zu warten, egal wie gut und günstig das Teil ist. Alternativen gibt es ja inzwischen.

Das LG G3 ist zwar deutlich teurer aber sogar noch besser als das OnePlus One und mit dem Oppo Find 7 steht ein direkter Konkurrent ab July zur Verfügung welches praktisch über die gleichen Spezifikationen verfügt wie das OnePlus One.

Was meint ihr ? Warten oder Alternative ?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 schon ziemlich weit verbreitet

desktop_ios8_icon_2x

Die neue Version von iOS ist seit gut 14 Tagen verfügbar und man kann jetzt schon sagen, dass die Verteilung der Software nicht schlecht ist. In unserem Ranking belegt die Software momentan den vierten Platz und konnte sich schon vor einige Teilversionen von iOS 7 schieben. Natürlich ist iOS 7 noch die am stärksten vertretene Software, dennoch ist das Interesse an iOS 8 ungebremst. Dadurch kann man jetzt schon erahnen, wie groß der Erfolg des System in den kommenden Wochen und Monaten sein wird.

Bildschirmfoto 2014-06-16 um 07.31.49

OS X Yosemite
Hier gestaltet sich die Situation grundsätzlich anders. OS X 10.10 liegt noch deutlich hinter den veröffentlichten Betriebssystemen der letzten Jahre und sogar OS X 10.6 ist stärker in unserem Ranking vertreten als die neueste Software. Dies wird sich aber nach der Public-Beta sofort ändern und wir werden mit vielen Besuchern rechnen können, die mit dem neuen Betriebssystem ausgestattet sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung will angeblich die Siri-Macher kaufen

Nuance, die Entwickler hinter der Siri-Technologie, stehen offenbar im Visier von Samsung.

Die Südkoreaner könnten das Unternehmen aufkaufen, berichtet das Wall Street Journal am Abend. Nuance hat sich immer gegen eine feindliche Übernahme gewehrt, soll nun laut dem Bericht aber doch an einer Übernahme interessiert sein.

Nuance Logo

Das Unternehmen steht unter anderem für die Diktier-Software Dragon Dictate, verantwortet aber auch Apples Siri-Technik. Apple hat bisher keine Bereitschaft gezeigt, Nuance komplett zu übernehmen. Auch wenn ein Aufkauf 2013 kurzzeitig ein Thema war. Sollte Konkurrent Samsung zuschlagen, wäre das nicht verwunderlich. Seit Jahren arbeitet Nuance auch mit Samsung zusammen. Apple selbst könnte bzw. müsste dann In-House eine Lösung anstreben.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kauft Samsung das Unternehmen hinter der Siri-Technologie?

Im vergangenen Sommer kursierten Berichte, wonach Apple gerne den Spezialisten Nuance aufgekauft hätte, der sich unter anderem mit der professionellen Diktierlösung Dragon Dictate einen Namen gemacht hatte. Angeblich rüstete sich Nuance daraufhin aktiv gegen eine feindliche Übernahme. Apple nutzt für den Sprach-Assistenten Siri zwar in großem Maße Technologie von Nuance, ganz zu Apple gehören ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite speziell für Retina Displays entwickelt

Seit zwei Wochen können eingetragene Entwickler die erste Beta zu OS X Yosemite. Die größten Neuerungen des Systems hat Craig Federighi im Rahmen der Worldwide Developers Conference 2014 vorgestellt. Nachdem iOS 7 im vergangenen Jahr ein großes Design-Update erhalten hat, ist in diesem Jahr OS X Yosemite an der Reihe.

osx_yosemite

Die Kollegen der Macworld und im Speziellen Jason Snell haben sich in den letzten beiden Wochen intensiv mit OS X 10.10 beschäftigt. Dabei ist der Redakteur insbesondere auf die Designänderungen sowie die Änderungen bei der Benutzerfreundlichkeit eingegangen. So widmete er sich unter anderem der Transparenz sowie den unterschiedlichen Titelleisten.

Alles in allem ist Snell davon überzeugt, dass Apple die Veränderungen mit den Retina Displays im Hinterkopf vorgenommen hat.

For a while now, I’ve thought that 2014 would be the year that Retina spreads across the Mac product line. After spending time with Yosemite on both Retina and non-Retina systems, I’m more confident than ever in that guess. Yosemite’s new design feels like it was built for Retina displays: Thin Helvetica Neue replaces the long-serving but chunky Lucida Grande as the system typeface. Transparency is more present than ever before, inside app windows and underneath toolbars and even on the login screen itself.

Im Jahr 2012 hat Apple das Retina MacBook Pro vorgestellt. Seitdem folgten keine weiteren Macs. Zwar aktualisierte Apple das MacBook Pro mit Retina Display zwischendurch, einen weiteren Mac stattete das Unternehmen jedoch nicht mit einem Retina Display aus.

Dies könnte sich in diesem Jahr ändern. Seit längerem wird spekuliert, dass Apple ein 12“ MacBook Air mit Retina Display entwickelt. Erste Hinweise auf einen iMac mit Retina Display gab es auch schon und natürlich stellen wir uns die Frage, wann Apple das Thunderbolt-Display mit Retina Auflösung präsentiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akkugesundheit: So prüft ihr ob eure iPhone-Batterie noch fit ist

Hat euer iPhone eine ungewöhnlich kurze Batterielaufzeit? Unsere 18 Akkutipps konnten das Problem auch nicht lösen? Einen Softwarefehler könnt ihr ausschließen? Dann ist vermutlich eure iPhone-Batterie defekt. Bevor ihr euch aber die Mühe macht den nächsten Apple Store aufzusuchen, kann es nicht schaden auf Nummer sicher zu gehen, dass der Akku tatsächlich bereits verschlissen ist.

Ein Gratis-Tool hilft euch bei der Diagnose. Das Programm nennt sich iBackupBot und ist für Mac und PC erhältlich. Eigentlich übernimmt die Software iTunes-Funktionen, doch das interessanteste Feature ist aus meiner Sicht die Diagnose-Funktion.

Ihr geht wie folgt vor:

  1. Ladet euch das Programm hier herunter.
  2. Installiert das Programm.
  3. Schließt das iPhone an euren Mac oder PC an.
  4. Wartet bis der Rechner das iPhone erkannt hat und ihr auf das Apple-Smartphone zugreifen könnt.
  5. Startet nun iBackupBot. Achtet auch darauf, dass der iPhone-Bildschirm nicht gesperrt ist! Falls eine Fehlermeldung kommt, klickt auf "Refresh".
  6. Jetzt sollte im Fenster "Devices" euer iPhone auftauchen. Klickt nun auf euer iPhone.
  7. Nun sollten allgemeine Infos zum Gerät, wie etwas die iOS-Version und die UDID angezeigt werden.
  8. Klickt anschließend auf "More Information"(Wieder darauf achten, dass das iPhone nicht gesperrt ist).

    Die Software iBackupBot kann viel mehr als nur Daten sichern

  9.  Das Programm untersucht nun das iPhone. Dies kann 2-3 Minuten dauern. Habt etwas Geduld.
  10. Anschließend poppt ein Fenster auf den gesuchten Akku-Infos (sowie weiteren Hardware-Daten) auf.
  11. Uns interessieren hier nur die Informationen unter der Überschrift "Battery". Diese sind:
    • CycleCount (Anzahl der Ladezyklen. So oft habt ihr euer iPhone bereits aufgeladen)
    • DesignCapacity (von Apple vorgesehene Akkukapazität in mAh)
    • FullChargeCapacity (tatsächlich verbliebene Akkukapazität in mAh)
    • BatteryCurrentCapacity (der aktuelle Ladezustand des Akkus in %)
    • BatteryIsCharging (Zeigt an ob der Akku gerade geladen wird. Hier sollte "true" stehen.)
    • FullyCharged (Zeigt an, ob der Akku vollständig aufgeladen ist.)

      Mit den wichtigsten Kenndaten des Akkus kann man die Gesundheit der Batterie berechnen

Die größte Aussagekraft zur Akkugesundheit hat der Wert "FullChargeCapacity". Er sollte möglichst nahe am Wert "DesignCapacity" liegen. Den Batterie-Gesundheitszustand in Prozent berechnet ihr wie folgt:

  • FullChargeCapacity / DesignCapacity * 100
  • In unserem Beispiel sind das: 1404 / 1550 * 100 = 90,6%

Bekommt ihr einen Wert größer als 80 % heraus, ist euer Akku noch in Ordnung. Ist der Wert aber kleiner oder gleich 80%, gilt der Akku nach allgemeiner Definition als verschlissen. Das heißt, der Akku funktioniert zwar noch, hat aber seine besten Tage bereits hinter sich und sollte daher ausgetauscht werden. Normalerweise sollte der Wert innerhalb der Apple-Garantie niemals die 80% erreichen. Falls doch, hat der Akku einen Defekt.

Diese Akkudaten sind auch eine gute Argumentationshilfe im Apple Store, sollte sich der für euch zuständige Genius unwillig zeigen die Batterie, bzw. das iPhone, auszutauschen. Macht also von den Batteriedaten am besten einen Screenshot und druckt letzteren aus, bevor ihr an die Genius-Bar geht. Apple selbst hat übrigens auch ein Akku-Diagnose-Tool und kann die Batterie vor Ort testen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NYT: Apples iWatch erscheint angeblich im 4. Quartal 2014 – animiertes Konzept

Insidern zufolge wird Apple im vierten Quartal diesen Jahres endlich seine iWatch vorstellen. Wie alle anderen Konkurrenten experimentierte auch das kalifornische Unternehmen schon seit Längerem mit steigendem Erfolg mit Sensoren, Design und der Software. Nach Informationen der renommierten New York Times wird Apple seine Smartwatch namens iWatch im viertel Quartal des laufenden Jahres auf den [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Gravitron: Kleines, rasant schnelles Gravity-Game als VVVVVV-Ableger

Es ist noch gar nicht so lange her, da haben wir euch den kultigen Retro-Platformer VVVVVV vorgestellt. Mit Super Gravitron gibt es nun einen kostenlosen Ableger des Games.

IMG_3448Der Entwickler Terry Cavanagh, der auch schon Super Hexagon in den App Store gebracht hat, hat sich dazu entschieden, das abschließende Minigame aus seinem witzigen Retro-Platformer VVVVVV als eigenes Spiel zu veröffentlichen, nämlich in Form von Super Gravitron (App Store-Link). Das Game ist als Universal-App kostenlos aus dem deutschen App Store zu beziehen und nimmt auf euren iPhones, iPod Touch und iPads knapp 21 MB in Anspruch. Für die Installation ist lediglich iOS 4.3 notwendig, daher kann Super Gravitron auch noch auf älteren Geräten genutzt werden.

Wie auch schon VVVVVV, das auch wir euch schon genauer vorgestellt haben (zum Artikel), kommt Super Gravitron in einer sehr einfach gehaltenen Retro-Grafik daher. Das alleinige Ziel des Spiels ist es, möglichst lange in einem gefährlichen Umfeld von todbringenden Quadraten zu bestehen. Klingt einfach – ist es aber ganz und gar nicht. 

Die Steuerung erfolgt über zwei simple Buttons am linken und am rechten unteren Bildschirmrand, mit denen die Figur des Games die Anziehungskräfte umkehren kann. Ich fühlte mich während der Partien von Super Gravitron sehr an Jetpack Joyride und die Ausrüstung mit dem Gravitationsanzug erinnert, denn genau dieses Gameplay findet sich auch in diesem Spiel. Man wechselt also kontinuierlich zwischen einem „an der Decke hängen“- und „am Boden kleben“-Zustand und versucht so, den entgegenkommenden Quadraten auszuweichen.

Aufgrund der irrsinnig schnellen Geschwindigkeit der beweglichen Hindernisse ist es oft nur eine Frage von wenigen Sekunden, bis man erneut das Zeitige gesegnet hat. Mein bisheriger Highscore liegt bei 3,28 Sekunden – da geht bestimmt noch mehr, sofern man es wirklich darauf ankommen lässt.

Über eine Game Center-Anbindung lassen sich Erfolge und Highscores mit anderen Spielern teilen. Für weitere Motivation sorgt in Super Gravitron eine Ausgabe von Trophäen, sobald man eine bestimmte Sekundenanzahl erreicht hat. Mit 15 Sekunden für den ersten Pokal ist aber selbst diese für mich derzeit noch unerreichbar. Wir sind gespannt, wie viele Sekunden ihr in diesem unmöglich schnellen Spiel aushaltet.

Der Artikel Super Gravitron: Kleines, rasant schnelles Gravity-Game als VVVVVV-Ableger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri: Samsung soll an Nuance interessiert sein

Siri

Nuance, die Firma für Spracherkennung, soll angeblich mit Samsung in Kontakt stehen zwecks einer Übernahme. Diese Meldung ist dahingehend pikant, dass die Diktat-Funktion in OS X und iOS sowie Siri durch Nuance realisiert wird. Es gibt jedoch Hinweise, dass Apple für einen solchen Fall vorgesorgt haben könnte. Wie das üblicherweise gut informierte Wall Street Journal berichtet, befindet sich das Spracherkennungsunternehmen Nuance derzeit in Gesprächen mit Samsung, die Details für eine Übernahme durch die Südkoreaner zum Ziel haben. Bislang sei aber noch unklar, ob ein entsprechender Deal in Aussicht steht. Benutzer von neueren iPhone, iPad und iPod touch sowie OS X (...). Weiterlesen!

The post Siri: Samsung soll an Nuance interessiert sein appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: 20 Prozent Rabatt bei Kaufland (DE) und den Post-Filialen (AT)

Wer nach vergünstigten iTunes-Karten Ausschau gehalten hat, hat jetzt wieder die Gelegenheit zuzuschlagen. Bei Kaufland gibt es noch bis 21. Juni die üblichen 20 Prozent Rabatt – jedoch nur auf iTunes-Karten im Wert von 25 Euro. Die Ersparnis entspricht also 5 Euro pro Karte. Wie üblich der Hinweis, dass das...

iTunes-Karten: 20 Prozent Rabatt bei Kaufland (DE) und den Post-Filialen (AT)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats-Werbespot mit Götze und Schweinsteiger wird zum Viralhit

Mit Star-Power zu zehn Millionen Hits in nur einer Woche: Kopfhörerhersteller Beats zeigt, wie effektive Werbung funktioniert. Die Weltmeisterschaft 2014 hat ihren ersten Werbe-Hit, obwohl Beats eigentlich nur für den neuen "Solo 2"-Kopfhörer werben will.Wie Apple hatte Beats noch nie Probleme gehabt, Prominente zu finden, die die Marke präsentieren. In dem Werbespot "The Game before the Game" sind dies Daniel Sturridge, Luis Suárez, Neymar Jr., Mario Götze, Bastian Schweinsteiger und Robin van Persie. Gezeigt wird die Vorbereitung vor dem Spiel, die Beats-Kopfhörer - sowohl mit als auch ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Effect+

Die App enthält 600 Filter und alle Bearbeitungsfunktionen , die Sie schön drücken die besten Momente in Ihrem Leben , die Ihnen die Welt in einer klassischen Weise sehen lassen können.

◉ PHOTO EFFECT THEMEN

Wirkung + Themen variieren von dem Gefühl der Filmkamera auf die einzigartigen Sets von edel Stimmungen oder Spaß Kreativität. Ob Sie sich für Spezialeffekte oder Lichtlecksuchen, werden Sie sie alle in Wirkung+zu finden.

◉ KEY FEATURES

  • Probieren Sie 40 Modelle fotografische Effekte
  • Fühlen Sie sich 85 Modelle fotografische Effekte
  • 50 Modelle Noir fotografische Effekte
  • Qualitäts 75 Modelle fotografische Effekte
  • Flash- 140 Modelle fotografische Effekte
  • Stimmungs 40 Modelle fotografische Effekte
  • Konzentrieren Sie sich 50 Modelle fotografische Effekte
  • Einzigartige 40 Modelle fotografische Effekte
  • Grid 70 Modelle fotografische Effekte
  • Rainbow 65 Modelle fotografische Effekte
Download @
App Store
Entwickler: NEXT Mobile
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Back to School 2014 Aktion soll Ende Juni starten

Jahr für Jahr veranstaltet Apple die sogenannte Apple Back to School Aktion. Bei dieser können Studenten, Dozenten, etc. verbilligt im Apple Education Store einkaufen und zudem erhält der genannte qualifizierte Personenkreis einen kleinen Bonus hinzu.

bts2013_slider

So sah der Back to School Banner 2013 aus

Im vergangenen Jahr erhielten Käufer im Apple Education Store im Aktionszeitraum beim Kauf eines Macs einen 80 Euro iTunes Gutschein. Beim Kauf eines iPhones und iPads gab es einen iTunes Gutschein in Höhe in 40 Euro. Erstmals war das iPhone im vergangenen Jahr bei der BTS Aktion vertreten.

Nun tauchen die ersten Gerüchte auf, wann die Back to School 2014 Aktion starten wird. Von verschiedenen Apple Store Mitarbeitern ist zu hören, dass in der Nacht zum 30. Juni die Werbemaßnahmen und Plakate in den Stores umgestellt werden. Dies dürfte der Zeitpunkt sein, zudem die Apple Back to School 2014 Promo startet. Es gilt zu bedenken, dass am 30. Juni auch eine andere Apple Promotion beginnen könnte. Allerdings passt der Zeitpunkt gut in den üblichen Zeitraum der Back to School Aktion.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite und iOS 8: Mit diesen Macs und iOS-Geräten lässt sich Handoff nutzen

Noch sind einige Details zu OS X Yosemite und iOS 8 noch nicht bekannt. Besonders bei der Liste der unterstützten Geräte für die zahlreichen neuen Funktionen schweigt sich Apple derzeit noch aus. Dabei drängt sich für viele Nutzer schon jetzt die Frage auf: Werde ich mit meinem Mac, iPhone oder iPad neue Funktionen wie Handoff nutzen können? Apple hat bislang noch keine offiziellen Angaben gemacht, welche gemeinsam zu nutzenden Feature von den kommenden neuen Betriebssystemen OS X Yosemite und iOS 8 mit welchen Geräten anwendbar sein werden. Bei der WWDC gab es nur vielversprechende ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyse: Tim Cook steuert Apple perfekt in die Zukunft

Feiner Lesestoff. Die neueste Analyse des US-Bloggers John Gruber zu Apple und Tim Cook solltet Ihr kennen. 

Gruber geht in seinem neuesten Artikel von der Aussage Tim Cooks am Ende der WWDC-Keynote vor knapp zwei Wochen aus:

“Apple engineers platforms, devices, and services together. We do this so that we can create a seamless experience for our users that is unparalleled in the industry. This is something only Apple can do.”

Tim Cook/WWDC

Für Gruber liegt der Grund für die Richtigkeit dieser Aussage in drei Dingen: Apples Art, Produkte zu entwickeln und zu verkaufen, der Größe des Unternehmens sowie einer verbesserten internen Kommunikation. Um seine Argumente zu verstehen, gehen wir nun seine Thesen einmal der Reihe nach durch.

1. Die Hardware als Ausgangspunkt für integrierte Dienstleistungen

Um der Frage nachzugehen, ob Apple wirklich die einzige Firma ist, die Plattformen, Geräte und Dienste zusammen anbieten kann, vergleicht Gruber Apple mit den vier großen Konkurrenten in diesem Bereich: Amazon, Samsung, Google und Microsoft. Die ersten beiden scheiden für ihn jedoch aus, da sie entweder nur Medien verkaufen (Amazon) oder keine Entwickler-Plattform besitzen (Samsung).

Microsoft Office 13

Bleiben also noch Microsoft und Google. Bei diesen beiden Giganten sieht Gruber im Unterschied zu Apple den Ansatz als einen anderen an. Microsoft bietet Dienste und Geräte abhängig von der Plattform Windows OS an, Google ausgehend von den Diensten wie Google Mail oder Drive.

Apple ist in dieser Hinsicht einzigartig, da sie als einzige Firma von den Geräten ausgehen, die sie verkaufen. Man braucht ein iDevice oder einen Mac um mitspielen zu können.

2. Man kann zwar das Konzept Apple kopieren, jedoch nicht die Größe der Firma

Apple ist außerdem laut Gruber an einem Punkt, an dem die Aussage “Ja, XY kopiert damit doch Apple” zwar noch zutrifft, doch auf andere Art und Weise als zuvor. Er ist der Ansicht, dass vor allem Apples Infrastruktur, die Möglichkeit in einem Quartal 51 Millionen neue iPhones und 26 Millionen neue iPads (Q4, ’13) zu verkaufen, von niemandem auf dem Markt erreicht ist.

iPhone_VerkaufszahlenGraph

Wenn jemand also heutzutage Apple kopieren will, reicht es nicht aus, sich nur an den Produkten zu orientieren, man muss auch die logistischen Meisterleistungen des Vertriebs in die Erfolgsgleichung einbeziehen.

3. Bessere interne Kommunikation

Dies ist in den Augen des Analysten vor allem Tim Cook zu verdanken. Er hat nicht nur Apples Außendarstellung vorangetrieben, sondern vor allem firmenintern für mehr Effizienz gesorgt. Gruber meint, Apple hätte etwa im Jahre 2007 niemals Produkte der Größenordnung von iOS 8 und OS X Yosemite parallel herausbringen können. Damals mussten OS X-Entwickler für das iPhone ausgegliedert werden und die Entwicklung stockte.

Jobs geburtstag 59 cook1

Daher schließt Gruber den Artikel mit der These, Tim Cook wäre heute, selbst wenn Steve Jobs noch in der Firma tätig wäre, der geeignetere CEO. Er sagt:

“Jobs was a great CEO for leading Apple to become big. But Cook is a great CEO for leading Apple now that it is big.”

Dem ist in unseren Augen wenig hinzuzufügen. Tim Cook führt Apple wie ein Weltkonzern mit freundlicher Außendarstellung geführt werden muss. Unter ihm ist Apple imstande, mehrere Produktsparten (Mac, iOS, iCloud) gleichwertig zu entwickeln und miteinander zu vernetzen.

35 Features in iOS 8

Und eines kommt noch dazu: Laut Gruber vergisst Apple niemals die Entwicklergemeinde und ihre Kunden, die ihnen diesen Erfolg beschert haben. Auf der letzten WWDC haben sie sogar einige tolle Möglichkeiten hinzubekommen (Swift, Continuity, Metal und andere APIs).

Viele Entwickler unterschrieben das im Verlauf der WWDC und sagten Dinge wie John Siracusa (ins Deutsche paraphrasiert):

“Die Jungs bei Apple haben die letzten Jahre daran gearbeitet, uns dahin zu bringen, wo wir hinwollen und hingehören. Jetzt wollen sie, dass wir Freunde werden.”

Eure Meinung zu Tim Cook, zu seinen Qualitäten und zu Apples Zukunft?

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akkulaufzeit bei Smartphones von bis zu einer Woche

Apple News, Österreich Mac Schweiz iPhone 4 iPhone 3gs Akku

Diesmal müssen wir in diesem Bereich in ein anderes Lager blicken, nämlich zu den Kollegen von Microsoft, die angeblich an einer Technologie forschen, die es ermöglichen soll, einen Akku in einem Smartphone bis zu einer Woche zu betreiben. Somit wären die Träume jedes Smartphone-Besitzers wahr geworden, einmal nicht alle 24 bis 48 Stunden das Smartphone an die Steckdose zu hängen. Microsoft tüftelt dafür an mehreren Systemen, die dabei helfen sollen das Ziel zu erreichen.

Gleich zwei kleine Akkus
Einer der Ansätze ist, dass man in das Smartphone gleich zwei kleine Akkus verbaut, die jeweils andere Systeme unterstützen sollen. So soll einer Akku für den Betrieb des Smartphones zuständig sein und der andere Akku für die Nutzung von Apps. Somit wird das System nicht von den ressourcenfressenden Apps ausgebremst und man kann seinen Akku länger zum Telefonieren nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBeacons: App-Nutzung steigt bei Einsatz der Technologie

Bei der Vorstellung von iOS 7 im letzten Sommer hat Apple quasi im Vorbeigehen eine Technologie eingeführt, die während der WWDC 2013 relativ wenig Beachtung bekam: iBeacons. Interessant wurde dieses Feature erst später, als Apple begann, die iBeacon-Tecnologie in den Apple Stores in den USA einzusetzen. Relativ schnell folgte eine ganze Reihe amerikanischer Einzelhändler. Mit iBeacon kann ein Händler Kunden mit iOS-Geräten innerhalb seiner Geschäfte tracken und ortsbasierte Angebote und Services via Bluetooth LE an die Geräte pushen. Ein Bedenken bei Einführung dieses Dienstes war, dass die Nutzer quasi mit Push-Benachrichtigungen überflutet werden, wenn sie ein Geschäft betreten und deshalb die jeweilige App relativ schnell aus Frustration heraus löschen. In der Praxis offenbart sich nun, dass das Gegenteil der Fall ist: Die Nutzung von iBeacons steigert die Nutzung der App des Händlers erheblich – und damit auch die Reichweite der entsprechenden Werbemaßnahmen.

iBeacons im Einsatz

iBeacons lohnen sich für die Händler

Dieser Erfahrungsbericht kommt von der Firma inMarket, die in den letzten Monaten iBeacons in zahllosen Lebensmittelgeschäften in den USA installiert hat. Nach dem Bericht von inMarket kommen Händler mit Apps, die die Geofencing-Möglichkeite von iBeacons nutzen, erheblich besser bei den Kunden an als ohne iBeacons. Auch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Kunden mit via iBeacons beworbenen Produkten und Services interagieren, erheblich an. Und zwar laut inMarket um den Faktor 19. Die Nutzung der Händlerapps stieg durch iBeacons um den Faktor 16,5.

Der große Vorteil sei dabei, dass es via iBeacons möglich ist, einem Kunden ein Produkt oder eine Dienstleistung zu dem exakt richtigen Zeitpunkt anzubieten. Damit ist die Wahrscheinlichkeit erheblich höher, dass der Kunden auf dieses Angebot eingeht.

Apps werden seltener gelöscht

Ein weiterer Effekt der Nutzung von iBeacons sei es, dass die Nutzer die Apps, die die Technologie einsetzen, wesentlich wahrscheinlicher auch auf ihrem iOS-Gerät installiert lassen. Auch hier hat inMarket eine genaue Zahl parat: Es ist 6,4 Mal wahrscheinlicher, dass ein Nutzer die App eines Händlers behält, wenn dieser iBeacons nutzt.

Dennoch muss man beim Einsatz der Technologie darauf achten, den Nutzer nicht mit Push-Benachrichtigungen zu überfluten. Alles in allem hat inMarket jedoch die Erfahrung gemacht, dass iBeacons bei den Nutzern gut ankommen:

…people keep shopping apps on their phones and might forget to use them in-store — so the beacon push reminds them “hey, you have this app that saves you time/money/rewards/etc.” and they appreciate that. The reminder wouldn’t be as effective unless the person was in a store, ready to shop.

iBeacons auf dem Vormarsch

In den USA setzt sich die iBeacons-Technologie immer mehr durch. Neben den Apple Stores setzen nun auch immer mehr Einzelhändler die Technologie ein. Wann iBeacons auch in Deutschland ankommen, bleibt abzuwarten.

via 9to5Mac

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone- und iPad-Fertigung: Foxconn will mit Sharp kooperieren

Aus neuesten Berichten geht hervor, dass der Apple-Zulieferer Foxconn sich derzeit in Gesprächen mit dem japanischen Hersteller Sharp befinden soll. Anlass ist die Nutzung der Technologie von Sharp für die zukünftige Produktion von Displays für das iPhone und das iPad. Schon seit 2012 gibt es zwischen beiden Firmen eine strategische Partnerschaft. Bei der Firma Foxconn [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Festplatten sicher entfernen

Wenn das USB-Kabel einer externen Festplatte oder ein USB-Stick einfach vom Mac abgezogen wird, beschwert sich OS X mit einer Benachrichtigung. Denn das sichere Entfernen einer Festplatte kann Daten retten. Dabei ist das sichere Entfernen eines externen Datenträgers gar nicht so schwer.In den meisten Fällen wird das einfache Abstecken des USB-Kabels, eines USB-Sticks oder eines anderen Datenträgers ohne Folgen bleiben. Doch mit etwas Pech kann es auch vorkommen, dass sich OS X noch mitten im Schreibprozess befindet und Daten durch das frühzeitige Entfernen verloren gehen. Klar, dass Apple ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit 5,5-Zoll könnte 100 € extra kosten

iphone-6-all-600x300

Das neue iPhone 6 wird wahrscheinlich mit einem größeren 4,7-Zoll-Display aufwarten können. Zudem wird vielfach erwartet, dass auch ein noch größeres Phablet auf den Markt geworfen wird. Genau dieses 5,5-Zoll großes iPhone soll aber 100 US-Dollar oder 100 Euro teurer sein als das Standardmodell. Glaubt man den Gerüchten will Apple mit diesem Gerät nicht jeden Kunden erreichen, sondern eine klare Linie zwischen Phablet und iPhone-Nutzern ziehen.

100 € mehr, ist das zu viel?
Denkt man sich dies etwas durch, kommt ein iPhone 6 mit 5,5-Zoll und einer Speicherkapazität von 32 GB (nach jetzigem Stand) auf 899 Euro, was wir für ein Smartphone (oder Phablet) schon sehr gesalzen finden. Wenn man ein iPhone 6 mit noch mehr Speicher haben will, gerät man in eine Preisregion, wo sich wahrscheinlich nicht allzu wenig Kunden den Kauf zweimal überlegen werden.

Wie seht ihr dies?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pythonista-App mit Neuerungen und einer fehlenden Funktion

Pythonista-App mit Neuerungen und einer fehlenden Funktion

Die integrierte Entwicklungsumgebung zum Schreiben von Python-Skripten auf iPhone und iPad liegt in neuer Version 1.5 vor. Auf Apples Druck hin musste der Entwickler aber kurzfristig eine praktische Funktion entfernen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

dailyme TV bringt Fußballweltmeisterschaft auf den Second Screen

dailyme IconDie TV App dailyme TV bringt die Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien auf den Second Screen. Im Rahmen des großen WM-Specials bei dailyme TV können die Nutzer täglich neue Blicke hinter die Kulissen der Weltmeisterschaft werfen.

Das Videomaterial für das WM-Special bei dailyme TV kommen von Sport 1 sowie der dpa. Die kurzen Clips sorgen für Unterhaltung der Fußball-Fans und verkürzen die Wartezeit zwischen den Spielen.

„Bei uns gibt es über den gesamten WM-Zeitraum Highlights, Reportagen und Interviews aus Brasilien“, so Jonathan Dähne, Geschäftsführer bei dailyme TV. „Die Fans wollen sehen, was neben den Spielen noch Spannendes passiert –genau das finden sie bei dailyme TV!“ So kann unter anderem die WM-Vorbereitung wie auch die Abreise der deutschen Nationalmannschaft nach Brasilien in der Rückschau beobachtet werden. Weitere Clips gewähren Einblicke ins brasilianische Mannschaftsquartier von Jogis Team.

Aber auch der Spaß kommt neben dem Fußball nicht zu kurz: Unter anderem nimmt Promi-Friseur Shan Rahimkhan – der auch für den Haarschnitt von Jogi Löw verantwortlich zeichnet – in den nächsten Wochen jedes Detail der deutschen Nationalelf unter die Lupe; angefangen bei den Haaren bis hin zu den Tattoos der Spieler.

Dank dailyme TVs Download2Go-Verfahren können die WM-Clips auch in der Mittagspause im Park oder auf dem Weg zum Public-Viewing geschaut werden. Sobald sich der Nutzer im W-Lan befindet – egal ob im Büro oder zu Hause – lädt die App mittels Pushfunktion die jeweils aktuellen Clips herunter. Die gespeicherten Videos sind dann auch im Offline Modus und ohne Qualitätsverlust immer und überall verfügbar. Im Vergleich zu anderen TV-Apps, die ihre Inhalte streamen, stellen lästige Ladezeiten, Tonausfälle oder fehlender Empfang unterwegs so kein Problem mehr dar.

Dass man die Spiele selbst live über die Mediathek-Apps von ZDF und ARD sehr gut live auch unterwegs gucken kann, fügen wir noch dazu.

Screenshot dailyMe

Ergänzungstipp zum WM-Programm auf dem Fernseher: Mit dailyMe kann man während der Werbepausen weiter WM pur erleben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hat angeblich ausreichend Saphirglas für das "iPhone 6"

Apple hat angeblich ausreichend Saphirglas für das "iPhone 6"

Nach Informationen eines Analysten läuft die Saphirglas-Produktion auf Hochtouren und beschert Apple genug Material, um die Frontpartie zwei größerer iPhone-Modelle sowie der iWatch zu bedecken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stache: Bookmarks smarter setzen – für iOS und Mac

Lesezeichen im Browser mögen eine tolle Sache sein, aber die App Stache macht sie noch brauchbarer.

Kurz nach der Mac-App hat es nun auch die universale iOS-Version in den Store geschafft. Über den mitgelieferten Browser dürft Ihr das Internet nach interessanten Seiten durchsuchen, um diese danach sichern zu können. Zu jeder Seite wird auch ein Vorschaubild gespeichert, sodass Ihr auf den ersten Blick den wichtigsten Inhalt sehen könnt.

Stache Screen2

Stache Screen1

Habt Ihr einmal zu viele Lesezeichen gesammelt und wisst nicht mehr, wo Ihr bestimmte Inhalte findet, könnt Ihr dies einfach über die Such-Funktion herausfinden.

Safari oder Chrome – Ihr entscheidet!

Damit Ihr auch auf Euren anderen Geräte immer auf demselben Stand seid, werden alle Daten sicher mit der iCloud synchronisiert. Beim Surfen in der App selbst wechselt Ihr mit zwei Klicks in den Browser Eurer Wahl – Safari oder Chrome. Selbstverständlich lassen sich Seiten auch teilen. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, englisch)

Stache Stache
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 5.3 MB)

Stache für Mac findet Ihr hier:

Stache Stache
(8)
5,99 € (3.4 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cable Guy: Der etwas andere Kabelkanal für den iMac

Mit dem Cable Guy von Burning Love stellen wir euch eine Möglichkeit vor, um am iMac gegen den Kabelsalat ankämpfen zu können.

Burning Love Cable Guy 4 Burning Love Cable Guy 2 Burning Love Cable Guy 3 Burning Love Cable Guy 1

Wirklich schön ist es ja nicht, wenn man sich mit dem iMac oder dem Thunderbolt Display ein echtes Designer-Objekt auf den Schreibtisch stellt und dann keine Lust hat, den Kabelsalat zu verstecken. Da längst nicht jeder Schreibtisch einen eigenen Kabelkanal integriert, muss man entweder selbst kreativ werden oder schaut sich den Cable Guy von Burning Love an.

Es handelt sich quasi um einen Schuh für den iMac-Standfuß, an dem auf der Rückseite eine Tasche hängt, die elegant hinter der Tischkante verschwindet. Der in einer Einheitsgröße konzipierte Cable Guy ist aus Filz hergestellt und in 15 verschiedenen Farben erhältlich, zudem kann man den Lederstreifen auf der Oberseite in schwarz oder braun bestellen.

Der Cable Guy ist einfach einfach

Die Installation ist denkbar einfach: iMac anheben, Cable Guy über den Fuß stülpen und alle Kabel und Netzteile in der Tasche verstauen. Die ganz großen Steckerleisten bekommt man dort nicht unter, denn die mit insgesamt drei Öffnungen versehene Tasche hat lediglich Ausmaße von etwa 20 x 20 Zentimetern.

Der Cable Guy kostet 39 Euro (zum Shop), bei einem Warenwert von unter 40 Euro stellt Burning Love zudem pauschal 4,70 Euro Versandkosten in Rechnung. Immerhin könnt ihr mit dem Gutscheincode appgefahren2014 noch bis zum 23. Juni 15 Prozent auf alle Produkte aus dem Sortiment sparen.

Während ich die Idee des Cable Guy durchaus witzig finde, halte ich den Preis für etwas zu hoch angesetzt. Es handelt sich zwar um in handgefertigte Produkte, 29 Euro hätte ich aber für angemessener gehalten.

Der Artikel Cable Guy: Der etwas andere Kabelkanal für den iMac erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

macinplay-Wochenschau 2014-23/24: Cryteks erstes Mac-Spiel, GOG Galaxy und mehr

Diesmal fassen wir zwei Wochen Mac-Spiele-News für Euch zusammen. In den vergangenen beiden Woche ist besonders viel passiert. So gibt es wieder jede Menge Neuigkeiten rund um das Thema Gaming an Mac, iPhone, iPod touch und iPad zu berichten. Auf macinplay Ihr konntet folgende Artikel bei uns lesen. Die Geisterjäger-Simulation GhostControl Inc. hat ein großes […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Basler Apple Store: Bauarbeiten in vollem Gange — interene Nummer lautet «R439»

Ein Foto eines Twitter-Nutzers zeigt ein Paket, welches vor der spekulierten Apple-Store-Baustelle in Basel stehen soll. Zu sehen ist das Adressfeld — und dort «Apple Retail».

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Basler Apple Store: Bauarbeiten in vollem Gange — interene Nummer lautet «R438»

Ein Foto eines Twitter-Nutzers zeigt ein Paket, welches vor der spekulierten Apple-Store-Baustelle in Basel stehen soll. Zu sehen ist das Adressfeld — und dort «Apple Retail».

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook fürs iPad: Neue Seitenleiste mit Spielen und Trends

Facebook hat die iPad-App in den USA um einen neuen Bereich erweitert. Eine Seitenleiste stellt unter anderem Informationen zu Spielen, Trends und Veranstaltungen gebündelt dar.

Facebook iPad Seitenleiste Header 564x353 Facebook fürs iPad: Neue Seitenleiste mit Spielen und Trends

Facebook sorgt mit dem Update dafür, dass der Platz, den das iPad im Querformat bietet, nicht ungenutzt bleibt. Spiele, Events, Geburtstage und aktuelle Trends des sozialen Netzwerks werden in einer neuen Seitenleiste am rechten Bildschirmrand angezeigt. Künftig könnten weitere Inhalte folgen.

Bereits im letzten Jahr führte Facebook die “Trending Topics” für die Weboberfläche ein. Nun platziert man diese auch in der iOS-App für das iPad prominenter. Facebook rollte das Update zunächst in den USA aus. Scheinbar will man erstmal testen, wie gut die Sektion ankommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2-Produktion soll im Juni starten

iPad Air

Die verschiedenen Einzelteile der neuen iPad Air 2-Serie werden schon an den Fertiger Foxconn geliefert und die Massenproduktion scheint bereits in den Startlöchern zu stehen. Laut neuesten Informationen aus der Zulieferkette soll es bereits im Juni soweit sein, dass die Produktion gestartet werden kann. Dies dürfte ein gutes Zeichen dafür sein, dass kein iPad-Mangel zur Veröffentlichung vorhanden sein wird.

Wie wir schon berichtet haben, soll das iPad Air 2 mit einem neuen Prozessor, einer neuen Kamera und kleinen Veränderungen am Display vorgestellt werden – wahrscheinlich wird auch “Touch ID” verbaut. Man kann die Veränderungen also unter dem Begriff  ”Produktpflege” zusammenfassen und mit dem iPhone 5 auf iPhone 5S-Update vergleichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 16.6.14

Produktivität

PDF to JPG X PDF to JPG X
Preis: Kostenlos
Tab Launcher Lite Tab Launcher Lite
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

SystemDoctor SystemDoctor
Preis: Kostenlos
Compare Folders Compare Folders
Preis: Kostenlos
Qfinder by QNAP Qfinder by QNAP
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

airWriter airWriter
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Pryv Pryv
Preis: Kostenlos

Video

AnyMP4 MTS Converter AnyMP4 MTS Converter
Preis: Kostenlos

Spiele

Molecular Mayhem Molecular Mayhem
Preis: Kostenlos
Dotster Dotster
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lesetipp: New York Times porträtiert Tim Cook

headerEin Lesetipp als Alternative zur WM-Übertragung heute Abend, wobei die Lektüre sicherlich auch für die fußballbegeisterten ifun-Leser interessant ist. Die New York Times hat sich intensiv mit Tim Cook auseinandergesetzt und ein umfassendes Porträt des seit drei Jahren agierenden Apple-Chefs veröffentlicht. Der Artikel vermittelt Einblicke in das Denken [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini 4 Port USB Hub

iGadget-Tipp: Mini 4 Port USB Hub ab 1.69 € inkl. Versand (aus China)

Ideal für unterwegs, wenn die 2 Ports am MacBook Air nicht reichen…

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iTunes Match kämpft mit Problemen: “Time out”

Seit letzter Woche Montag berichten User in Apple-Foren vermehrt von Upload-Problemen bei iTunes Match. 

Beim Versuch, die Musikbibliothek in iTunes Match zu aktualisieren und neue Songs hochzuladen, gibt es häufiger “Time Out”-Fehler beim Zugriff auf die Apple-Server. User haben versucht, iTunes, den Mac oder sogar das Betriebssystem neu zu starten bzw. neu zu installieren – ohne Erfolg.

iTunes Match

Auf Anfrage von MacRumors hat Apple bislang noch nicht offiziell zu den Problemen Stellung genommen. Auch sagt die Status-Seite von iTunes Match momentan noch, dass der Dienst einwandfrei funktioniert. Dies ist aber offensichtlich nicht der Fall – bei einigen Usern schon seit über einer Woche.

Wie ist es bei Euch? Funktioniert Euer iTunes Match-Account ohne Probleme? Lasst es uns wissen!

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone 5S Case, externe Akkus, Autoladegeräte, Lautsprecher und mehr

Die Woche fängt gut an. Ein Blick auf die heutigen Amazon Blitzangebote zeigt, dass der Online-Händler am heutigen Montag ein paar interessante Angebote ins Rennen geschickt. Los ging es bereits am heutigen Vormittag um 10:00 Uhr. Über den Tag verteilt folgten viele weitere Angebote. Ab 18:00 Uhr geht es nochmal richtig los. Viele Blitzangebote aus dem Bereich Elektronik und Technik sind heute dabei. Die Highlights aus unserer Sicht sind ultradünne iPhone 5/5S Cases, externe iPhone-Akkus, Autoladegeräte, verschiedene Lautsprecher rund Kopfhörer sowie einiges mehr.

amazon160614

Amazon Blitzangebote sind Werbeaktionen, bei denen Amazon.de für eine begrenzte Zeitspanne eine Blitzangebot-Ermäßigung auf einen bestimmten Artikel gewährt. Seid pünktlich zum Start der jeweiligen Aktionen auf der Amazon Aktionsseite. Es kann vorkommen, dass ein besonders gefragter Artikel innerhalb weniger Minuten ausverkauft ist.

18:00 Uhr

Darüberhinaus gibt es Blitzangebote aus vielen weiteren Kategorien.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Petition fordert ELSTER-Formular-Software für OS X und Linux

Für Mac-Nutzer ist das Thema Steuererklärung schon ein wenig frustrierend. Zwar gibt es einige gute Programme mittlerweile, die jeden Bedarf egal ob für Angestellte, Freiberufler oder Unternehmer abdecken. Aber es fehlt noch immer an einer offiziellen ELSTER-Formular-Software für OS X. Gleiches gilt auch für Linux. Peter Wölfel will nicht mehr länger untätig abwarten und hat nun eine Online-Petition bei change.org veröffentlicht, mit der er die Regierung zum Handeln auffordert. Schon seit 2005 hat der Gesetzgeber in ersten Bereichen wie für Dauerfristverlängerungen und zusammenfassende ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Ist das 5,5” Modell 100 Dollar teurer als das 4,7” Modell?

Nicht erst in den letzten Wochen wurde ausgiebig über das iPhone 6 spekuliert und diskutiert. Immer noch erscheint es als möglich, dass Apple zwei Modelle mit unterschiedlichen Displaygrößen auf den Markt bringen wird. Neben dem 4,7 Zoll Modell scheint auch ein 5,5 Zoll Modell auf den Markt zu kommen. Doch weiterhin wird immer noch darüber [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VIDEO: iPhone 6 – First Look // Ersten Bilder & Fotos – ATA #20

ata-20
Dieses Video dreht sich vollkommen um das iPhone 6 von Apple, welches noch dieses Jahr erwartet wird. Zeigen möchte ich euch verschiedene Leaks, Bilder und Fotos des iPhone 6, die bereits aufgetaucht sind.

iPhone 6 First Look + Bilder, Fotos & Leaks

Speziell möchte ich einige interessante Bilder und Fotos zeigen, die angeblich das iPhone 6 zeigen. Zwar sollte man diese mit Vorsicht genießen, da es sich auch um frühe Prototypen handeln könnte, doch die Richtung ist klar: Das iPhone 6 wird dünner und größer. Verbaut werden soll ein 4,7 bzw. 5,5 Zoll Display.  Dazu nimmt man an, dass Apple den Verkaufsstart des iPhone 6 auf den 19. September legen wird.

Der Beitrag VIDEO: iPhone 6 – First Look // Ersten Bilder & Fotos – ATA #20 erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Statt Fußball: Empfehlenswertes Casual-Game Biosis kostenlos laden

Wer gleich keine Lust auf Fußball hat, kann sich die Zeit mit dem aktuell kostenlosen Casual-Game Biosis vertreiben.

Biosis 3Der deutschen Nationalmannschaft ergeht es gleich hoffentlich anders. Biosis (App Store-Link) hat es trotz des vorhandenen Potenzials leider nicht zum Erfolg geschafft. Die vor wenigen Wochen gestartete Universal-App kostete zunächst 1,79 Euro, kurze Zeit später wurde der Preis auf 89 Cent reduziert und jetzt gibt es das Spiel sogar komplett kostenlos. Das hat Biosis eigentlich gar nicht verdient, denn die Qualität ist definitiv vorhanden.

Verdeutlicht wird das Dilemma auch bei Biosis direkt im App Store: In Deutschland gibt es bisher keine einzige Bewertung, in den USA sind es dagegen sehr gute viereinhalb Sterne im Schnitt, wenn auch nur von sechs Nutzern. Durch die heutige Gratis-Aktion werden hoffentlich ein paar Stimmen hinzu kommen, aber worum geht es in Biosis überhaupt?

Biosis erinnert ohne Zweifel an eine bekannte Größe aus dem App Store. Was in Cut the Rope Süßigkeiten sind, ist in Biosis Plasma. Nachdem der kleine Hauptcharakter und seine große Liebe von einem Ungetüm angegriffen wurden, wird nämlich genau dieses Plasma benötigt, damit sich die beiden Figuren wieder alleine bewegen können. Doch bis das geschafft ist, sind die komischen Kreaturen in 60 Leveln auf die Hilfe des Spielers angewiesen.

In Biosis arbeitet man hauptsächlich mit zwei Gesten: Tippen, um bestimmte Objekte zu aktivieren, sowie Wischen, um die Eigenschaft der Objekte zu verändern. So kann man sich von anderen Wesen abstoßen oder anziehen lassen und sich so durch das Level bewegen, um Plasma zu sammeln und den Ausgang zu erreichen. Wie genau das aussieht, könnt ihr in unserem folgenden Video-Bericht genauer sehen.

Video: Biosis für iPhone & iPad

Der Artikel Statt Fußball: Empfehlenswertes Casual-Game Biosis kostenlos laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple produziert ausreichend Saphirglas für iPhone 6 und iWatch

Bereits seit einiger Zeit ist die Kooperation zwischen Apple und GT Advanced Technologies bekannt, die in Mesa Arizona gemeinsam eine Saphirglasfabrik betreiben. Schon seit ein paar Monaten läuft nun die Produktion und noch immer fragen sich viele Experten, welchen Zweck das gesamte Saphirglas dienen wird. Bisher ist bekannt, dass der kalifornische Konzern sowohl bei der [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Handoff: Verwirrung um Systemvoraussetzungen

Continuity und Handoff sollen den nahtlosen Wechsel zwischen iPhone, iPad und Mac ermöglichen. Möglicherweise wird aber nicht jedes Gerät die neuen Funktionen mit iOS 8 und OS X 10.10 nutzen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Darkrume bringt Flickr aufs iPad

Für Flickr gibt es keine Original-Flickr-iPad-App – Darkrume, unsere App des Tages, nutzt diese Marktlücke gut aus.

Die App ist vor wenigen Tagen für das iPad erschienen und setzt einen Flickr-Account voraus, um richtig funktionieren zu können. Ladet Ihr Eure Account-Seite, so wird der Bildschirm gleich mit Bildern Eurer Freunde gefüllt, die in einem Gitter angeordnet sind. Tippt Ihr eines davon an, wird es vergrößert und auf dem ganzen Bildschirm angezeigt.

Darkrume Screen1

Darkrume Screen2

Auch Kommentare und Personen, die es zu ihren Favoriten hinzugefügt haben, bekommt Ihr so zu sehen. Die Steuerung basiert auf Gesten. Ihr wischt nach unten, um zurück zu gehen und vom Rand, um zwischen den Bildern zu wechseln. Natürlich sind auch der Feed, Gruppen und Profile anderer User mit an Bord. Beim Browsen hinterlasst Ihr außerdem Eure Kommentare und Likes. Um für eine optimale Geschwindigkeit zu sorgen, wird der neue A7-Chip unterstützt. Ein guter Ersatz für die nicht vorhandene Original-iPad-App von Flickr. (ab iPad 2, ab iOS 7.0, englisch)

Darkrume Darkrume
Keine Bewertungen
4,49 € (iPad, 6.3 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"10 Jahre - 10 Megahits": iTunes feiert Deutschland-Geburtstag

Gestern vor zehn Jahren, am 15. Juni 2004, markierte der Start des iTunes Store in Deutschland, Frankreich und Großbritannien eine Zäsur im Geschäft mit digitaler Musik. Ein gutes Jahr nach der Onlineschaltung in den USA kamen damit auch die ersten europäischen Länder in den Genuss des einfachen Kaufens von Musik über Apples virtuelles Kaufhaus zum Songpreis von zunächst einheitlich € 0,99. Allerdings war man hierzulande zunächst noch ein wenig skeptisch, so dass selbst ein Jahr nach dem Start des iTunes Store in Deutschland noch immer Musicload mit 75% Marktanteil an der Spitze lag. Dies ist heute allerdings nicht mehr als eine Randnotiz. Während der iTunes Music Store inzwischen weltweiter Marktführer in Sachen Vertrieb von digitaler Musik ist, geht der Trend momentan jedoch eher in die Richtung von Abo-Diensten wie Spotify oder Rdio. Zuletzt waren jedoch deutliche Bestrebungen bei Apple zu erkennen, auch hier künftig mitzumischen. Es darf also davon ausgegangen werden, dass der iTunes Store auch künftig ein Schwergewicht bleiben wird. Seinen zehnten Jahrestages feiert Apple nun im Musikbereich des iTunes Stores mit einer Sonderseite unter dem Motto "10 Jahre - 10 Megahits", auf der man nach Ländern sortiert die erfolgreichsten Songs und Alben der letzten zehn Jahre findet. Ein Stöbern lohnt sich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alles-Mögliche-Datenbank Boximize kostenlos

dbWenn ihr zu der Sorte iOS-Nutzer gehören solltet, die iPhone und iPad gerne auch zum Anlegen persönlicher Kataloge, Buch-Datenbank und Zitat-Sammlungen verwenden sollten, dann schaut euch Boximize (AppStore-Link) an. Die derzeit kostenlos angebotene App hat kein spezifisches Einsatzgebiet sondern darf also Blanko-Datenbank für alle möglichen Gelegenheiten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBeacon: Smartphones werden beim Einkauf immer nützlicher

Die mit iOS 7 eingeführte iBeacon Technologie sollte euch ja bereits bekannt sein. Mit ihr lassen sich spezielle standortbezogene Push-Notifications senden, nützlich würde sich das etwa in Läden aller Art erweisen. Die amerikanische Supermarktkette inMarket installierte in diversen Läden die klugen Sendermodule. Mit einem überraschenden Ergebnis. So nützlich standortbezogene Push-Notifications auch sein sollten, genau so aufdringlich können sie auch werden. Stellt euch vor, durch einen Laden zu gehen und alle fünf Meter eine Nachricht zu bekommen. Das würde einen ziemlich negativen Eindruck hinterlassen. Doch das Experiment von inMarket zeigt genau das Gegenteil: Apps werden viel mehr in den Einkauf eingebunden und auch auf Werbung reagieren Kunden durchaus positiv Die installierten iBeacons senden unter anderem Benachrichtigungen zu Partnerapps von im Laden vertretenden Marken. Laut den Zahlen von inMarket ist die Interaktion mit den beworbenen Produkten 19 Mal höher als zuvor. Diese Zusammensetzung aus interessanter Werbung und nahezu perfektem Timing könnten in unserer konsumbereiten Welt zu deutlich erhöhten Verkäufen führen. Laut inMarket gibt es eine ideale Menge an verschickten Benachrichtigungen, die Ladenbesitzer aber erst rausfinden müssen – einige Läden überhäufen Einkäufer nämlich mit ebendiesen. Die iBeacon Technologie steht noch sehr weit am Anfang und ihr Potenzial wird sich erst über die Jahre entfalten. Allerdings zeigen uns Experimente wie die von inMarket, welche Möglichkeiten bereits drinstecken. (via 9to5Mac)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

24 KW Pop, Sportmarketing, Ego, NSA, Rechts

Aktuell dreht der kleine Schwarze eine Runde nach der anderen. Hat ja auch allen Grund dazu, iTunes ist voll mit spannenden Podcastfolgen.

Holger Steffens: Mit dem Daumen durch die Welt

Daumen raus, und die Reise kann losgehen. So einfach kann reisen sein. Dachte sich Journalist Holger Steffens und machte Trampen zu seinem Hobby. Per Schiff, Auto oder S-Bahn – mittlerweile hat er fünf Jahre Erfahrung.

Diedrich Dietrichen: Über Pop-Musik

Was ist Pop-Musik? Wie definiert sie sich? Was sind charakterische Merkmale, wie wirken die musikalischen Elemente über den Sound hinaus auf eine Generation? Fragen, die Diedrich Diederichsen auf seine Weise beantwortet.

Prof. Dr. André Bühler, Experte für Sportmarketing

Mats Hummels machts für ein Shampoo, Joachim Löw für eine Creme und die ganze Nationalmannschaft für das Girokonto einer Bank. Die Flut der Werbespots verdeutlicht: die Fußball-Weltmeisterschaft verspricht ein Milliardengeschäft zu werden, schon bevor das erste Spiel heute Abend angepfiffen ist. Aber der Glanz bröckelt, denn der Weltfußballverband steht mehr denn je im Verdacht, korrupt und geldgierig zu sein.

Selbstbetrug – Die Flucht vor dem wahren Ich

Das eigene Ich zu ergründen, sollte eigentlich nicht schwierig sein, schließlich kennt niemand das eigene Wesen so gut wie man selbst. Und doch zeigt sich immer wieder: Selbsterkenntnis ist mühevoll

Zucker – Das Geschäft mit dem süßen Stoff

Von der Tiefkühlpizza über die Salami bis zur Essiggurke – in vielen Lebensmitteln steckt reichlich Zucker. Er ist als Geschmacksverstärker und Konservierungsstoff für die Lebensmittelindustrie eine attraktive Zutat. Die europäische Zuckermarktordnung schreibt eine feste Quote für Zucker vor. 2017 wird sie abgeschafft.

Whistleblower – Enthüller oder Nestbeschmutzer

Die NSA, der Whistleblower, der Überwachungsskandal: Seitdem Edward Snowden die Weltöffentlichkeit wachgerüttelt hat, diskutiert auch Deutschland über sogenannte Hinweisgeber, die mal als Helden und mal als Verräter und Nestbeschmutzer gelten. Vonseiten des Gesetzes sind sie laut Opposition ohnehin nur unzureichend geschützt.

M. Rosenbach Der NSA-Komplex

Andreas Speit, Journalist

Andreas Speit beschäftigt sich als Journalist seit mehr als 20 Jahren mit Rechtsradikalen und Skinheads, mit Neonazis und Rechtsterroristen.

Richard Strauss. Münchner Komponist zwischen Brauerei und Oper

Nur wenigen Komponisten war zu Lebzeiten so viel Erfolg vergönnt wie Richard Strauss. Er selbst sah sich als Nachfolger von Beethoven und Wagner. Problematisch war jedoch seine Rolle im Nationalsozialismus.

NS-Zeit Das Erbe der Nazis

uch heutige Generationen spüren die Folgen der Nazi-Zeit in ihren Familien nach. Da sind zum einen Kinder von Kriegsverbrechern, wie auch Kinder von Opfern des Nationalsozialismus. 1992 gründete ein israelischer Psychologe und Holocaust-Forscher einen Gesprächskreis für Kinder von Opfern und Tätern. Erstaunlicherweise entdecken sie dort auch Gemeinsamkeiten.

Heinrich Himmler, Chef der SS – Pedantischer Massenmörder

Heinrich Himmler – der verklemmte Träumer brachte es zum Chef der deutschen Polizei und Reichsinnenminister. Er besuchte die KZs und meinte, beim Anblick der zahllosen Opfer könne man anständig bleiben.

Hermann Göring – Der Mann hinter Hitler

Keiner im Nazi-Staat hatte eine solche Machtfülle wie Reichsmarschall, Reichstagspräsident, Minister und Luftwaffen-Oberbefehlshaber Hermann Göring. Er galt als “menschliches Gesicht” des Dritten Reiches.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pigs Can’t Fly: Die Höllensau

Bulkypix ist beileibe nicht der kleinste Spieler auf dem Appmarkt. Aber trotzdem überraschen die Franzosen immer mal wieder mit witzigen Ideen und abgefahrenen Settings. Die trauen sich was. Pigs Can’t Fly ist mal wieder so eine etwas abgedrehte Story. Ein Schein findet sich nach seinem Ableben und der teilweisen Verarbeitung zu Schnitzeln nicht wie eigentlich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Upload klappt nicht: iTunes Match bleibt Apples Problemkind

iconMehr als drei Jahre sind seit der Einführung von iTunes Match nun vergangen, die Klagen über Probleme bei der Nutzung des für 25 Euro pro Jahr angebotenen Musik-Cloudspeichers nehmen jedoch kein Ende. Aktuell haben offenbar viele Anwender beim Hochladen neuer Songs Probleme. In Apples Supportforen häufen sich Meldungen wie [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Elektro-Branche in Österreich geht es schlecht

Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

DiTech gibt es nicht mehr, McShark und McWorld sind insolvent und nun kommt die Kette Elektro-Shop Köck mit 6 weiteren Filialen dazu. Somit sieht es in der heimischen Wirtschaft nicht gerade gut aus für kleine und mittelständische Betriebe, die ihr Glück in der Elektroniksparte suchen.

Bei DiTech gingen Millionen verloren und bei anderen Händlern ist es ähnlich. Der Grund für die schlechten Verkaufszahlen sind oftmals die hohen Miet- und Personalkosten der einzelnen Filialen und das immer stärker werdende Internetgeschäft. Viele sind nicht mehr gewillt in ein Einkaufszentrum zu fahren, sondern bestellen viel lieber von zu Hause aus. Wahrscheinlich wird es noch einige Pleiten in diesem Sektor geben, dennoch hoffen wir, dass jeder Arbeitnehmer wieder einen Job findet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aushändigung von E-Mails: Apple unterstützt Microsoft im Rechtsstreit

Seit einem halben Jahr geht Microsoft in den USA rechtlich gegen ein Gerichtsurteil vor, laut dem in Europa gespeicherte E-Mails ebenfalls an US-Strafverfolger ausgehändigt werden müssen. Microsoft argumentiert, dass dies unweigerlich zu zahlreichen Gesetzesverstößen nach lokalem und internationalem Recht führt. Mit Sorge sehen auch andere US-Unternehmen diese Rechtsauslegung, zumal das Vertra ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Metal: neue iOS 8 Grafik-API ermöglicht deutliche Leistungssteigerung

Auf der WWDC 2014 stellte Apple mit der Grafik-API Metal eine neue Programmierschnittstelle vor. Diese soll den Grafik Chip des A7 Prozessors (und sicherlich auch zukünftigen Apple-Prozessoren) zu neuen Bestleitungen treiben.

iOS 8 Metal

Im Vergleich zur der momentan verwendeten OpenGL-API soll eine Leistungssteigerung um den Faktor zehn zu erwarten sein. Diese beeindruckende Prognose will Apple unter anderem mit Hilfe von vorberechneten Shader-Code umsetzten, der die Verarbeitung der Befehle drastisch verkürzt.

Metal arbeitet laut den Entwicklern nahe am Grafikchip, wodurch der Prozessor entlastet wird. Auf einen zeitraubenden großen Overhead kann somit verzichtet werden. Weiterhin unterstützt die effiziente Schnittstelle Funktionen des A7, die OpenGL nicht beherrscht. So kann Metal auf einen gemeinsamen Speichersatz der CPU und GPU zugreifen, was einen Datenaustausch zwischen RAM und VRAM nicht mehr notwendig macht.

Wenn die Entwickler die Metal-API erfolgreich in zukünftigen Apps nutzten, erwartet uns schon im Herbst-Release von iOS 8 eine beeindruckende Lösung, die für OpenGL eine starke Konkurrenz bedeutet. Entwickler, wie Crytek, Unity, Electronic Arts und Epic Games haben bereits die Unterstützung von Metal zugesagt. Das eingebundene Video zeigt euch den Teil der WWDC 2014 Keynote, mit dem Metal vorgestellt wurde. Eine erste App, die auf Metal setzt, ist ebenso zu sehen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Langenscheidt: Wörterbuch- und Sprach-Apps reduziert

Langenscheidt ist bekannt für gute Wörterbücher und gibt seine Apps aktuell stark reduziert ab.

Viele Fremdsprachen – und Deutsch-Wörterbücher mit Sprachausgabe wurden um 30 Prozent reduziert. Das Angebot gilt aber nur bis zum 20. Juni – also schnell sein, wenn Ihr sparen wollt. Folgende Apps sind kurzfristig vergünstigt:

Portugiesisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard Portugiesisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard
(15)
29,99 € 20,99 € (uni, 72 MB)
Türkisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard Türkisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard
(14)
29,99 € 20,99 € (uni, 71 MB)
Tschechisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard Tschechisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard
(6)
29,99 € 20,99 € (uni, 72 MB)
Spanisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ... Spanisch <-> Deutsch Wörterbuch Langenscheidt Standard mit ...
(180)
29,99 € 20,99 € (uni, 164 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonny Dickson zeigt Bilder von 4,7 und 5,5 Zoll großem iPhone 6-Modell

iphone-6-modelle-goldSonny Dickson ist ein bekannter Leak-Experte in Sachen Apple-Produkte und genau dieser hat jetzt Bilder veröffentlicht, die offenbar ein iPhone 6-Modell in 4,7 und 5,5 Zoll im Vergleich zueinander zeigen. Es handelt sich dabei um goldene Versionen. Mit den Worten “Hello! #iPhone6″ veröffentlichte er die besagten, folgenden Fotos auf Twitter: Das es sich hierbei trotz […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunk-Standard 5G: Europa und Südkorea kooperieren

In Europa kommt der Mobilfunkstandard LTE nur schwer ins Rollen, da laufen die Arbeiten an dem Nachfolger bereits auf Hochtouren. Die Zusammenarbeit mit Südkorea soll die Entwicklung in den westlichen Ländern vorantreiben. 

5G Mobilfunk Standard 5G: Europa und Südkorea kooperieren

Südkorea ist ein Pionier, wenn es um die Entwicklung neuer Mobilfunktechnologien geht. Genau aus diesem Grund erwägt Europa eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung des künftigen Standards 5G. Beide Seiten könnten ihr Know-How austauschen und die Entwicklung auf diese Weise beschleunigen, was am Ende dem Verbraucher zugute kommt.

Eine Kooperation bringt zudem weitere Vorteile mit sich. Probleme beim Roaming und eine mögliche Fragmentation der Frequenzen könnten demnach von vorneherein umgangen werden, heißt es in der Pressemeldung. Es werden gezielt die Fehler angegangen, die bei der Wahl und beim Ausbau des Mobilfunkstandards 4G/LTE gemacht wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Any.do: Beliebte ToDo-App neu mit Web-Zugriff

Die Erinnerungs-App Any.do gehört zu unseren Task-App-Favoriten. Nun lässt sie sich auch im Web nutzen.

Aktuell haben die Entwickler eine neue Seite gestartet, von der aus Ihr Eure Aufgaben ganz bequem auch auf Mac und PC organisieren könnt. Besitzt Ihr einen Account, werden all Eure Erinnerungen in der Cloud gesichert. Deswegen müsst Ihr keinen zusätzlichen Aufwand betreiben, um im Browser Eurer Wahl weiterarbeiten zu können. Alle Einträge werden übersichtlich angezeigt und sie können dort auch verwaltet werden.

Any.do Web

Any.do Web2

Je nach Ansicht bekommt Ihr die Erinnerungen in einer Liste untereinander oder nebeneinander zu sehen. Per Drag’n Drop sortiert Ihr Eure Aufgaben außerdem, damit sie übersichtlich bleiben. Wenn Euer Browser es unterstützt, könnt Ihr Euch Benachrichtigungen der Seite erhalten.

Any.DO To-do list Any.DO To-do list
(966)
Gratis (iPhone, 15 MB)

Vom gleichen Entwickler, spielt mit Any.do zusammen:

Cal - Google Calendar & Exchange Cal - Google Calendar & Exchange
(168)
Gratis (iPhone, 33 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Eventuell, Vielleicht, Bestimmt werden wir Weltmeister!”

02 wp-content/uploads/2014/05/highscore1.png #6 Robin gets the Highscore
Die Mannschaft ist bereit, jetzt fahren wir da hin!
Wenn alles klappt, dann wird uns alles gelingen…
Wenn möglich, dann holen wir den Cup!
Wenn nicht, reisen wir wieder ab…
Doch eins steht fest, zumindest beinah:
Eventuell, vielleicht, bestimmt werden wir diesmal Weltmeister!
Eventuell, kann sein, vielleicht, möglicherweise, sicher:
Wenn dann und wenn dann noch das, dann geht das – das alte Wenn-dann-dann-das-Spiel…”

Richtig, heute geht es auch bei mir um das Thema der nächsten vier Wochen: Fußball. Die Einleitung stammt von dem, wie ich finde, realistischsten WM-Lied. Eventuell, vielleicht, bestimmt gewinnt Deutschland heute Abend gegen Portugal und wenn möglich, holen wir den Cup. Was jedoch weitaus sicherer und überhaupt nicht vielleicht ist, ist die Tatsache, dass es nun wieder um ein Spiel geht. Eventuell um ein Fußballspiel? Nein, bestimmt um ein Fußballspiel!

Während die einen jetzt sofort FIFA im Kopf haben und die anderen sich auf einen Manager freuen, muss ich beide Lager enttäuschen. Heute geht es nämlich um den achtplatzierten in der Gekauft-Topcharts-Tabelle: Stickman Soccer 2014.

2_stickman_soccer_2014

Im Gegensatz zum Vorgänger der 2014-Version, gibt es einige neue Spielmodi, wie beispielsweise einen Brasilien-WM-Modus, es kann am Strand gekickt werden oder man kann sich im spannenden Elfmeterschießen messen. Zudem gibt es neue Teams, neue Spielfelder sowie neue Stadien, die zum Inventar hinzugefügt worden sind. Wer ein Stickman Soccer Spiel schon mal ausprobiert hat, dem dürfte es nicht allzu schwerfallen, sich wieder zurecht zu finden.

Wie wird gebolzt?

Ein Steuerkreuz befindet sich auf der linken Seite des Bildschirms. Dieses lässt die kleinen Strichmännchen über das Feld flitzen. Schießen, Passen und Grätschen, wird jeweils über einen Knopf auf der rechten Hälfte ausgeführt. Das war’s. Positiv zu erwähnen, ist auch die iOS-Controller-Anbindung, mit der sich das Spiel spielen lässt. Wer jedoch eine simulationslastige Alternative zu FIFA 14 oder sonstigen Ablegern sucht, der wird hier nicht fündig. Stickman Soccer 2014 ist schnell und rückt kurzweiligen Spielspaß in den Fokus.

Dafür gibt es die gelbe Karte!

Das Spiel kostet eigentlich 89 Cent. Soweit so gut, könnte man meinen. Allerdings sind doch die meisten Spielmodi gesperrt beziehungsweise deaktiviert, die sich durch Anschauen von Videos freischalten lassen. Gesperrte Modi trotz Bezahlung? Klingt mies, ist es auch. Wenn man keine Lust auf Videos hat, darf man nochmal 1,79 Euro bezahlen. Die rote Karte gibt es für die vorhandene Werbung. Entweder bietet man eine App gratis an und finanziert diese dann durch Werbung und InAppKäufe oder man verlangt Geld. Dann aber sollte man auf Werbung und InAppKäufe verzichten. So ist jedenfalls meine Meinung.

Fazit

Abpfiff! Das Spiel ist aus. Es ist kein schlechtes Spiel, aber es ist meiner Meinung nach auch kein Spiel, was lange auf dem iPhone bleibt. Klar, es möchte kein kompliziertes FIFA sein und natürlich steht die Kurzweiligkeit im Vordergrund. Die Steuerung funktioniert gut und auch der Grafikstil ist im Vergleich zu den konventionellen Fußballspielen, schön abwechslungsreich. Was aber einen wirklich bitteren Nachgeschmack hinterlässt ist die Sache mit der Werbung und den InAppKäufen. Wirklich schade! Wenn euch heute Abend aber in der Halbzeit langweilig werden sollte, oder ihr einen anderen Ausgang für das Spiel Deutschland gegen Portugal bestimmen möchtet, dann kickt doch eine Runde mit Stickman Soccer 2014.

Und zum Schluss gibt es noch eine kleine Einstimmung auf die Weltmeisterschaft. Wer mitsingen möchte, der scrollt zum Anfang dieses Artikels.

Bilder-Quellen: (1) (2) (3)

Der Beitrag “Eventuell, Vielleicht, Bestimmt werden wir Weltmeister!” erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für BlackBerry Messenger

BlackBerry kündigt BBM Protected an

Der BlackBerry Messenger erhält mit BBM Protected eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, zunächst nur im verschärften Regulated-Modus ohne BlackBerry Balance oder Android- und iOS-Clients.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype für iPhone in Version 5.0 erschienen

Microsoft hat eine rundumerneuerte Version der beliebten VoIP-App Skype für das iPhone im App Store veröffentlicht. Die nun herausgegebene Version 5.0 bietet ein neues User-Interface, das sich an der Designsprache von Microsoft-Programmen unter Windows 8.1 und und Windows Phone 8.1 orientiert. Statt wie früher über die Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand, wechselt man zwischen den verschiedenen...

Skype für iPhone in Version 5.0 erschienen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fuffr im Video: Leap Motion als iPhone-Case

fuffr-logoBereits nach der ersten Videosekunde des Fuffr-Cases haben wir direkt an “Leap Motion“, den vor rund einem Jahr vorgestellten Gesten-Controller für den Mac denken müssen. Die iPhone 5s-Hülle setzt auf ein ähnliches Konzept und will Apples Smartphone um eine zusätzliche Eingabemöglichkeit zur Geräte-Steuerung ergänzen. Eine [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Glücksspiel on the Go

Egal ob Roulett, Blackjack oder traditionelle Spieleautomaten – Das traditionelle Glücksspiel hat es längst in die digitale Welt gezogen. Bereits mit der Dotcom-Blase in den 90er Jahren wurden die ersten Online-Casinos mit großem Erfolg eröffnet. Seither werden die altbekannten Glücksspiele von Millionen Spielern an virtuellen Tischen und Automaten mit realem Geld gespielt. Durch die Etablierung der Smartphones und Tablets, welche maßgeblich durch die Einführung des iPhones im Januar 2006 und die Einführung des iPads im Januar 2010 geprägt wurde, haben die Casinobetreiber auch die mobilen Endgeräte für ihre Zwecke entdeckt.... Weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rovio und Hasbro kündigen “Angry Birds Transformers” an

Rovio Entertainment und Hasbro haben sich erneut zusammengetan und Angry Birds Transformers für iOS und Android angekündigt!

Leider gibt es bisher noch keine wirklich konkreten Informationen zu dem neuen Titel, abgesehen von dem oben eingebundenen Teaser-Bild. Wir können uns einen Release zum neuen Kinofilm “Transformers 4” gut vorstellen, der in einem Monat in die Kinos kommt. Bestätigt ist dies aber noch nicht.

Was hingegen klar sein dürfte, dass auch zu diesem neuen “Angry Birds”-Spiel wieder ein Haufen neuer Telepods in die Geschäfte kommen dürfte, wie es bereits Angry Birds Star Wars (AppStore) und Angry Birds Go! (AppStore) in Kooperation mit Hasbro der Fall war.

Sobald Rovio und Hasbro konkretere Informationen zu Angry Birds Transformers verlauten lassen, werden wir euch natürlich auf dem Laufenden halten…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: "F1 2012" zum Sonderpreis; Update für TenFourBird

"F1 2012" zum Sonderpreis - die Formel-1-Rennsimulation wird vorübergehend für 5,99 statt 26,99 Euro im Mac-App-Store angeboten (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto-Backup auf NAS statt iCloud: Update für Synology Foto-App

iconApple will ja mit iOS 8 und OS X Yosemite endlich die Fotoverwaltung über iCloud in Ordnung bringen. Sofern es der Nutzer so will, werden Apples Server dann zur zentralen Speicherstelle für alle auf den Computern und Mobilgeräten des Nutzers vorhandenen Fotos. Das persönliche Fotoalbum für digitale [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Keine «Continuity»-Funktionen für ältere Macs?

Das im Herbst kommende OS X Yosemite bringt viele Neuerungen mit sich — neben einem neuen Erscheinungsbild und mit neuen Funktionen erweiterte Programme auch die sogenannten «Continuity»-Funktionen, durch welche das Mac-Betriebssystem enger mit iOS 8 verschmelzen. Viele dieser Continuity-Funktionen könnten aber nur auf neueren Macs lauffähig sein.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beautiful Weather: Schön, kostenlos & etwas unhandlich

Nach dem Sturm-Chaos in der vergangenen Woche ist es mal wieder an der Zeit, eine Wetter-App vorzustellen. Heute ist Beautiful Weather an der Reihe.

Beautiful Weather 2 Beautiful Weather 4 Beautiful Weather 3 Beautiful Weather 1

Seit wenigen Tagen kann man Beautiful Weather (App Store-Link) in Version 5.0 auf iPhone und iPad installieren. In der Wetter-App hat sich einiges getan, das Design wurde komplett überarbeitet und die wichtigsten Funktionen können weiterhin kostenlos genutzt werden. Alle Wetterdaten bekommt man im Premium-Paket ab 89 Cent pro Monat.

Nach dem Start von Beautiful Weather wird das aktuelle Wetter inklusive kleiner Animationen direkt auf dem Bildschirm angezeigt. Mit einem Fingertipp kann man den Regenradar aktivieren und sieht sofort, ob man in den nächsten zwei Stunden einen Schirm benötigt. Über Wischgesten nach oben, unten und zur Seite gelangt man zu den weiteren Funktionen, wie etwa der Tagesvorhersage.

Sehr schick ist Beautiful Weather vor allem im Querformat. In einer Art Panorama-Ansicht wird das Wetter des Tages so toll präsentiert, dass selbst Regen eine gute Figur macht. Im linken Bereich des Bildschirms wird das Wetter am Vormittag, in der Mitte am Nachmittag und rechts für den Abend dargestellt.

Ebenfalls praktisch, aber nicht ganz so nützlich, ist das Weltwetter. Auf einem ebenfalls animierten Globus wird das Wetter an den schönsten Orten rund um die Welt gezeigt. Neben überlagerten Satelliten-Bildern kann man die Weltkugel selbstverständlich drehen und mit zwei Fingern zoomen.

Die kostenlose Version von Beautiful Weather und auch das Premium-Paket bieten einen großen Funktionsumfang und eine tolle Optik. Die vielen verschiedenen Bildschirme und Animationen haben aber einen Nachteil: Es gibt innerhalb der App lange Wege. Auf dem iPhone, wo ich eben mal schnell das aktuelle Wetter abrufen will, bleibt WeatherPro daher mein Favorit. Bevorzugen würde ich Beautiful Weather auf dem iPad, wo die Animationen natürlich noch besser zur Geltung kommen. Einen ersten Eindruck gibt es im folgenden Trailer.

Trailer: Beautiful Weather für iPhone & iPad

Der Artikel Beautiful Weather: Schön, kostenlos & etwas unhandlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Apples iWatch kommt angeblich im 4. Quartal 2014 – viel zu spät zur Party

Von wegen Trendsetter: Einem Insider zufolge will Apple seine iWatch im vierten Quartal des Jahres vorstellen. So ziemlich alle anderen Hersteller experimentieren jedoch bereits seit einiger Zeit zunehmend erfolgreich mit Sensoren, Designs und Software.Apples Smartwatch iWatch kommt nach Informationen der renommierten New York Times im viertel Quartal des laufenden Jahres. Die Zeitung beruft sich für diese Information auf einen nicht weiter genannten Insider. Ein genaueres Datum für die offizielle Vorstellung der iWatch liefert die New York Times leider nicht.Apple stellt seine neuen ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Broken Age Macher: Viele seiner Mac-Apps günstiger!

Nach dem Traum-Start von Broken Age auf dem iPad gibt es viele Spiele des Entwicklers Tim Schafer günstiger.

Das Studio Double Fine Productions reduziert einen großen Teil der Palette an eigenen Spielen, um die Veröffentlichung von Broken Age (hier unser Test) zu feiern. Das neueste Adventure solltet Ihr Euch auf alle Fälle nicht entgehen lassen. Wenn Ihr die Gelegenheit nicht verpassen wollt, um mehr Großtaten der Entwickler-Legende auszuprobieren, solltet Ihr zuschlagen, solange die Rabatte noch gelten:

Dropchord Dropchord
(12)
2,69 € 0,89 € (uni, 44 MB)
The Cave The Cave
(97)
4,49 € 1,79 € (1178 MB)
Psychonauts Psychonauts
(27)
8,99 € 2,69 € (4224 MB)
Brütal Legend Brütal Legend
(18)
13,99 € 4,49 € (8133 MB)
Broken Age Broken Age
Keine Bewertungen
21,99 € (1086 MB)
Broken Age ™ Broken Age ™
(22)
8,99 € (iPad, 993 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tweetbot mit Mehr-Bild-Unterstützung

Tweetbot mit Mehr-Bild-Unterstützung

Tweetbot zeigt jetzt bis zu vier Fotos an, die Twitter-Nutzer inzwischen an einen Tweet anhängen können. Bislang haben nur die hauseigenen Clients des Kommunikationsdienstes die Funktion beherrscht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Physik-Puzzle “Biosis” einen Monat nach Release schon gratis

Einen Monat nach dem Release Mitte Mai ist das Physik-Puzzle BIOSIS (AppStore) so richtig günstig im Download. Denn statt des bisher zwischen 0,89€ und 1,79€ angefallenen Preises zahlt ihr aktuell nichts für die Universal-App.

BiosisVorgestellt haben wir euch das Spiel mit seiner wunderschönen Optik in diesem Artikel. In dem Physik-Puzzle müsst ihr mit dem kleinen Fabelwesen Mil in einer wunderschönen Phantasiewelt seine große Liebe retten. Dafür gilt es in 60 Level das verteilte Plasma wieder einzusammeln, indem du dich von einem Magnet zum anderen bewegen lässt bzw. an Seilen durch die Gegend schwingst. Ganz witzig gemacht und als Gratis-Download definitiv einen Blick wert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats veröffentlicht Jay Z + Beats by Dre Jungle Remix zum Fußball-WM Werbespot

beats_jay_z_clip

Zehn Tage ist es her, dass Beats einen Werbespot zur Fußball-WM in Brasilien geschaltet hat. In dem 5 Minuten langen Clip kommen zahlreiche Fußball-Stars zum Einsatz. Neben Neymar Jr., Thierry Henry, Rio Ferdinand und Cesc Fàbregas sind auch die Deutschen Bastian Schweinsteiger und Mario Götze zu sehen.

Nun gibt es eine etwas kürzere Version des Werbespots. „The Game Before The Game“, Jay Z + Beats by Dre Jungle Remix ist 69 Sekunden lang und zeigt die Minuten für dem eigentlichen Anpfiff. Jay Z zeichnet mit X Ambassadors und Jamie N Commons für die jüngste Version von „The Game Before The Game“ verantwortlich. Der Clip kann sich nach wie vor sehen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 in 5,5 Zoll könnte 100 US-Dollar mehr kosten aber Verbraucher sollen bereit sein, den Aufpreis zu zahlen

iphone-6-neue-groessenIn den letzten Monaten hat es bereits mehfach Gerüchte darüber gegeben, dass das iPhone 6 in zwei Größen auf den Markt kommen wird. Für die zweite und größere Größe kolportierte man auch schon mehrfach einen Aufpreis von 100 US-Dollar und genau so lauten nun neueste Gerüchte auch wieder. Dieses Mal stammen diese von Raymond James, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saphirglas: Fertigungsvolumen wahrscheinlich größer als gedacht

Marktforschern zufolge wird Apple bei der Verwendung von Saphirglas in kommenden Mobilgeräten auf ein größeres Fertigungsvolumen zurückgreifen können, als bislang angenommen wurde. Bislang war man von 1.500 Produktionsanlagen mit je 165 Kilogramm schweren Blöcken ausgegangen. Neue Lieferdaten zeigen aber, dass in dem Werk in Mesa, Arizona mehr als 2.500 Anlagen zum Einsatz kommen werden, die z ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Bizarre Berichte über QuadHD-Display

Die Gerüchte-Küche rund um das iPhone 6 macht auch vor den absonderlichsten Dingen keinen Halt – das lehrte uns bereits die Vergangenheit. Ein neuer Bericht von GforGames unter Bezugnahme einer asiatischen Zeitung nimmt sich das Display der kommenden iPhone-Generation zur Brust.

1402923120 iPhone 6: Bizarre Berichte über QuadHD Display

Demnach wird im iPhone 6 ein Quad-HD (QHD) Bildschirm Anwendung finden. Das entspräche einer Auflösung von 2.560×1.440 Pixeln. Die aktuelle Familie des Apfel-Smartphones bringt 1.136×640 Pixel auf das Datenblatt. Unklar ist, ob das mutmaßliche 4,7″ oder das 5,5″ iPhone 6 gemeint ist. Bereits das 5,5″ LG G3 hat eine derartige Auflösung inne, doch für Apples bisherigen Display-Kurs ist ein Sprung dieser Art ziemlich unwahrscheinlich. Wenn es tatsächlich eine Erhöhung der Pixeldichte geben sollte, dann wohl eher zu Ultra-Retina auf 389ppi (aktuell 326ppi).

Die neuen Spekulationen stammen angeblich von einem “Apple Angestellten aus Hong Kong”, heißt es. Interessant ist auch der zweite Teil des Reports.

Demzufolge soll Apple an verschiedene Einrichtungen in der Welt iPhone 6 Beta-Modelle geschickt haben. Diese haben jedoch alle erkennungsdienliche Hinweise, die bei einen Leak sofort den Besitzer ausfindig machen können. Dennoch sind einige Bilder zu Tage getreten, wie das oben eingebettete.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und Cisco unterstützen Microsoft gegen US-Zugriff auf EU-Rechenzentren

Apple und Cisco unterstützen Microsoft gegen US-Zugriff auf EU-Rechenzentren

Microsoft will den Zugriff von US-Behörden auf E-Mails verhindern, die auf Servern in Irland liegen. Apple und Cisco haben sich nun auf Seite des Software-Konzerns geschlagen, sie wollen eine "unhaltbare Situation" vermeiden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ReadQuick: Gratis-App der Woche beschleunigt das Lesen von Texten

Was kann eigentlich die Gratis-App der Woche? Wir erklären die Funktionalität von ReadQuick.

ReadQuickReadQuick (App Store-Link) ist die aktuelle Gratis-App der Woche, die wir noch einmal etwas näher beleuchten möchten. Der Download ist noch bis Donnerstag kostenlos, 21,5 MB groß, für iPhone und iPad optimiert und in deutscher Sprache verfügbar.

ReadQuick ist eine Nachbildung von Spritz, das Vorreiter dieser Technologie ist. Das Lesen soll durch das schnelle Einblenden einzelner Wörter deutlich beschleunigt werden, da die Augen sich auf einen Bildpunkt fokussieren können – das Lesen mit bis zu 1000 Wörtern pro Minute ist somit möglich.

Mit ReadQuick könnt ihr Texte und Artikel beispielsweise aus Pocket, Instapaper oder Readability importieren. Zudem gibt es die Möglichkeit Webseiten über den integrierten Brwoser zu besuchen, diese zu speichern, um auch die Inhalte mit ReadQuick lesen zu können. Dazu gibt es aber auch zu sagen, dass ReadQuick nicht die offizielle Technologe von Spritz benutzt, sondern einen eigenen Algorithmus entwickelt hat, der jedoch auch ganz gut funktioniert.

Nach einigen Test skann ich sagen, dass man mit ReadQuick auf jeden Fall schneller lesen wird. Die Geschwindigkeit kann mann stetig steigern, denn man gewöhnt sich schnell an das etwas andere Lesen. Wer sich jedoch das Original ansehen möchte, klickt sich auf die offizielle Webseite oder wirft einen Blick auf drei nachfolgende Apps, die den Slogan “Powered by Spritz” tragen.

Der Artikel ReadQuick: Gratis-App der Woche beschleunigt das Lesen von Texten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige Tim-Schafer-Adventures für den Mac

iconLetzte Woche hat Double Fine das das unter der Regie von Tim Schafer (Monkey Island u.a.) entstandene Adventure „Broken Age“ für das iPad und für den Mac veröffentlicht. Zur Feier des von Spielefans lange ersehnten Starts auf den Apple-Plattformen hat das Entwicklerstudio nun noch einige schon etwas ältere Tim-Schafer-Adventures für den Mac deutlich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 16. Juni (8 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 14:44 Uhr – Handsoff: Zusammenspiel zwischen Mac und iOS 8 +++

Auf der letzten Keynote hat Apple mit Handsoff eine neue Funktion gezeigt, die das neue Mac OS X Yosemite und iOS 8 verschmelzen lassen. Wie gut dieses Feature schon funktioniert, seht ihr in diesem Video.

+++ 13:52 Uhr – App Store: Apple löscht Bewertungen +++

Bei einigen Apps hat Apple Bewertungen gelöscht, die als Spam einzustufen sind. Wer also Bewertungen einkauft oder fälscht, kann schnell abgestraft werden.

+++ 12:55 Uhr – Aktion: Sparen bei Vodafone und Telekom +++

Bei Vodafone und der Telekom gibt es aktuell zwei spannende Aktionen zur Talent. Während Vodafone für jedes deutsche Tor Datenvolumen verschenkt, kann man bei der Telekom einen 24-Stunden-Pass für Hotspots abstauben.

+++ 11:22 Uhr – eBay: iPhone 5 für 429 Euro +++

Bei eBay gibt es heute das iPhone 5 mit 16 GB Speicher und in schwarz für 429 Euro (eBay-Link). Im Preisvergleich werden sonst 480 Euro fällig.

+++ 7:25 Uhr – Musik: The Sound Of Brazil nur 3,99 Euro +++

Passend zur WM gibt es bei iTunes heute ein reduziertes Brasilien-Album. “The Sound Of Brazil” kostet aktuell nur 3,99 Euro (iTunes-Link) statt 7,99 Euro. Hört euch die Lieder einfach in der Vorschau bei iTunes an.

+++ 7:24 Uhr – Apple: Saphir-Gals für zwei iPhone 6-Modelle und iWatch +++

Wie MacRumors berichtet, soll Apple bestätigt haben, dass das verfügbare Saphir-Gals zur Produktion von zwei iPhone 6-Modellen, sowie für die iWatch in ausreichender Stückzahl vorhanden ist. Ob es im Herbst gleich mehrere Geräte gibt ist noch unklar.

+++ 7:21 Uhr – Apple: iWatch soll 250 US-Dollar kosten +++

Die Gerücht um eine mögliche iWatch reißen nicht ab. Wie die New York Times berichtet, soll die intelligente Uhr von Apple in diesem Herbst veröffentlicht werden. So soll beispielsweise ein Herzfrequenzsensor integriert sein, auch weitere Körper-Messfunktionen werden vermutet. Der Preis wird auf 250 US-Dollar geschätzt.

+++ 7:20 Uhr – iOS 8: Schlüsselbund für Drittanbieter-Apps +++

Unter iOS 8 kann der iCloud Schlüsselbund auch von Drittanbieter-Apps verwendet werden. So werden Passwörter in Apps automatisch ausgefüllt, insofern das gewünscht ist.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 16. Juni (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Downloader fliegen aus App Store

itunes_logo_130939537060

Apple versucht seinen eigenen Dienst iTunes weiter zu stärken und wirft deshalb beliebte Musik-Downloader aus dem App Store heraus. Besonderes Youtube-Downloader müssen dabei daran glauben und es können diese nicht mehr aktiv im App Store gefunden werden. Apple versucht somit offenbar illegale Musik-Downloads über diese Apps zu verhindern. Wahrscheinlich wird Apple noch weitere Apps aus dem Store werfen, um die Kunden auf iTunes umzuleiten.

itunes_radio_22

Suche nach Musik-Download
Wird im App Store momentan nach dem Begriff “Musik-Download” gesucht, wird man feststellen, dass man beim Begriff iTunes Radio oder iTunes hängen bleibt. Somit versucht Apple auch die Akzeptanz des eigenen Dienstes zu erweitern. Dies macht aber im Moment nur in den USA und Australien Sinn, da hier der Dienst angeboten wird. In anderen Ländern belässt Apple die Suche noch und wird dies erst umstellen, wenn iTunes Radio international verfügbar ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 % aller Apps werden im Schnitt nur 1x geöffnet

Gleich zwei interessante News zum Thema iOS haben wir hier für Euch in einer News aufbereitet.

App-Nutzung: Laut einer neuen Studie von Localytics werden 20 Prozent aller geladenen Apps im Schnitt nur einmal geöffnet. Vor vier Jahren waren es noch 26 Prozent. Jedoch heißt das nicht, dass die restlichen 80 Prozent regelmäßig genutzt werden. Nur 39 Prozent schaffen es, öfters als 11 mal geöffnet zu werden. 2011 waren das noch 13 Prozent weniger. 

App geoeffnet Chart

iOS-8-Feature: iOS 8 bietet ein weiteres tolles Feature, das bisher nicht bekannt war. So nimmt Euch die neue Version Arbeite beim Einloggen in gewisse Services ab. Apps können nämlich auf in Safari gesicherte Zugangsdaten zugreifen und diese zur Anmeldung verwenden. Durch einmaliges Antippen des “Import”-Buttons werden alle Daten erhoben und Ihr müsst sie nicht jedes mal selbst eingeben. Selbstverständlich werdet Ihr als User vorher um Erlaubnis gefragt, wie 9to5Mac weiß.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (16. Juni)

Auch am heutigen Montag, 16. Juni, haben viele Entwickler Spiele-Apps für iPhone, iPod und iPad rabattiert.

Wir listen in der Übersicht nur diejenigen Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

Don Don't Run With a Plasma Sword
(53)
0,89 € Gratis (uni, 86 MB)
Always Up! Pro Always Up! Pro
(295)
0,89 € Gratis (uni, 18 MB)
Jump and Fly Jump and Fly
(385)
0,89 € Gratis (uni, 19 MB)
Lost Echo Lost Echo
(23)
2,69 € 0,89 € (uni, 261 MB)
GyrOrbital GyrOrbital
(14)
0,89 € Gratis (uni, 1.2 MB)
Bézier Bézier
(17)
2,69 € 0,89 € (uni, 18 MB)
Stargate SG-1: Unleashed Ep 1
(98)
4,49 € 1,79 € (uni, 415 MB)
Stargate SG-1: Unleashed Ep 2
(20)
4,49 € 1,79 € (uni, 376 MB)
15 Coins 15 Coins
(27)
1,79 € Gratis (uni, 30 MB)
Costume Quest Costume Quest
(21)
4,49 € 1,79 € (uni, 613 MB)
Wings Of Valor Wings Of Valor
(315)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 40 MB)
Wings Of Valor for iPad Wings Of Valor for iPad
(242)
1,79 € 0,89 € (iPad, 28 MB)
Dropchord Dropchord
(12)
2,69 € 0,89 € (uni, 44 MB)
Stargate SG-1: Unleashed Ep 2
(20)
4,49 € 1,79 € (uni, 376 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Händler mcworld/mcshark meldet Insolvenz an

Die in Österreich tätige, auf Apple-Produkte spezialisierte Handelskette mcworld/mcshark hat Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen will sich mit einer Restrukturierung wieder auf Kurs bringen und beantragte beim Handelsgericht Wien ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16. Juni)

Hier sind die App-Angebote am heutigen Montag, 16. Juni, in den iOS-Kategorien Produktivität, Foto/Video, Musik und mehr.

Die Übersicht ist jeweils mit Direkt-Downloadlinks versehen. Sie wird im Tagesverlauf regelmäßig aktualisiert.

Produktivität

Agenda Calendar 4 Agenda Calendar 4
(46)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 8.1 MB)
Website Maker with Dropbox Upload Integration Website Maker with Dropbox Upload Integration
(7)
8,99 € 0,89 € (iPad, 13 MB)
5coins - Spend Everyday 5coins - Spend Everyday
(83)
1,79 € Gratis (uni, 3.7 MB)
Contact Backup Pro(Safest save & restore your phonebook) Contact Backup Pro(Safest save & restore your phonebook)
(6)
4,49 € 1,79 € (iPhone, 4.1 MB)
days days
(14)
2,69 € Gratis (uni, 3.7 MB)
PDF Connoisseur – Anmerkungen, Scan, Texterkennung und ... PDF Connoisseur – Anmerkungen, Scan, Texterkennung und ...
(10)
8,99 € 4,49 € (iPhone, 41 MB)

Gesundheit/Sport

Detox-Yoga - Aktiv entgiften mit Yoga - mit Videoanleitung Detox-Yoga - Aktiv entgiften mit Yoga - mit Videoanleitung
Keine Bewertungen
3,59 € 0,99 € (uni, 298 MB)
Yoga am Morgen - Entspannt mit Yoga den Tag beginnen Yoga am Morgen - Entspannt mit Yoga den Tag beginnen
Keine Bewertungen
3,59 € 0,99 € (uni, 105 MB)
maxxF - der Megatrainer Maximale Fitness, maximaler Muskelaufbau, ... maxxF - der Megatrainer Maximale Fitness, maximaler Muskelaufbau, ...
Keine Bewertungen
4,49 € 0,99 € (uni, 200 MB)
Slim-Yoga - Schlank mit Yoga - mit Videoanleitung Slim-Yoga - Schlank mit Yoga - mit Videoanleitung
(12)
3,59 € 0,99 € (uni, 492 MB)
Yoga Basics - 13 beliebte Yoga-Flows mit Videoanleitung Yoga Basics - 13 beliebte Yoga-Flows mit Videoanleitung
Keine Bewertungen
4,49 € 0,99 € (uni, 332 MB)
Rücken-Akut-Training - Übungen für einen schmerzfreien Alltag - ... Rücken-Akut-Training - Übungen für einen schmerzfreien Alltag - ...
Keine Bewertungen
3,59 € 0,99 € (uni, 334 MB)
Star Trainer Premium Star Trainer Premium
(9)
64,99 € Gratis (iPhone, 373 MB)

Foto/Video

Paint FX Paint FX
(66)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 44 MB)
iColorama S iColorama S
(79)
1,79 € Gratis (iPhone, 124 MB)
Paper Paper
(5)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 14 MB)
iColorama S iColorama S
(79)
2,69 € Gratis (iPhone, 124 MB)

Musik

Midi Studio Midi Studio
(34)
6,99 € 0,89 € (uni, 151 MB)
DUBSTEP / Loops / Keyboard / Drums DUBSTEP / Loops / Keyboard / Drums
(41)
0,89 € Gratis (iPhone, 46 MB)
Cross DJ Cross DJ
(68)
6,99 € 3,59 € (iPad, 34 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verspricht baldige Transport-Verschlüsselung für alle iCloud-Mails

Wie bereits länger bekannt ist, verschlüsselt der E-Mail-Dienst von Apples iCloud nicht konsequent alle Nachrichten. E-Mails, die nicht an eine andere iCloud-Adresse sondern an einen anderen Mail-Anbieter gehen, verschlüsselt iCloud nicht. Apple hat sich zu diesem Umstand nun zu Wort gemeldet und verspricht Besserung.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt wieder Bitcoin-Apps zum App Store zu

Die bisherigen App Store Richtlinien ließen keine sogenannten Bitcoin-Apps zum App Store zu. Apple hatte damit begonnen, bestehende Bitcoin-Apps aus dem App Store zu entfernen. Dieses Vorgehen stieß bei Entwicklern auf Unverständnis, auch wenn ihnen bewusst gewesen sein muss, dass die Apps nicht mit dem App Store Richtlinien übereinstimmen.

coin_pocket

Anfang dieses Monats und parallel zur WWDC 2014 Keynote hat Apple seine App Store Review Guidelines angepasst, so dass eine Weg für neue Währungen auf den iOS-Geräten geebnet wurde. Punkt 11.17 der Richtlinien umfasst ab sofort auch grundsätzlich virtuelle Währungen. Diese müssen allerdings in den Ländern, in denen sie angeboten werden, die geltenden Gesetze einhalten.

Wie nun bekannt wurde, wurden die ersten Bitcoin-Apps wieder zum App Store zugelassen. Bei Coin Pocket handelt es sich um eine HTML5-App, mit Zugriff auf die Kamera zum scannen von QR-Codes. User können per App Bitcoins versenden und empfangen. Zudem bietet die App Bitcoin-Wechselkurse aus drei verschiedenen Datenquellen. Nachdem nun bekannt ist, dass Apple tatsächlich wieder Bitcoin-Apps zum App Store zulässt, dürften in nächster Zeit viele weitere gleichgelagerte Apps folgen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16. Juni)

Am heutigen Montag, 15. Juni, finden auch für Mac-Besitzer wieder gute Schnäppchen im Mac App Store.

In unserer Übersicht findet Ihr nur die Rabatte, die sich heute wirklich lohnen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

F1 2012™ F1 2012™
(89)
26,99 € 5,99 € (8169 MB)
The Cave The Cave
(97)
4,49 € 1,79 € (1178 MB)
Brütal Legend Brütal Legend
(18)
13,99 € 4,49 € (8133 MB)
Psychonauts Psychonauts
(27)
8,99 € 2,69 € (4224 MB)
Classic Snake Classic Snake
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (3.1 MB)
Pirate Mysteries Pirate Mysteries
Keine Bewertungen
8,99 € 4,49 € (128 MB)
Solitaire Epic Solitaire Epic
Keine Bewertungen
8,99 € 4,49 € (9.1 MB)

Produktivität

FolderBrander FolderBrander
(5)
8,99 € 5,99 € (3.2 MB)
Paperless Paperless
(20)
44,99 € 21,99 € (35 MB)

Musik

Ringer - Ringtone Maker Ringer - Ringtone Maker
(575)
3,59 € 1,79 € (13 MB)
SizzlingKeys SizzlingKeys
(6)
4,49 € 1,79 € (1.5 MB)
SmashTunes SmashTunes
Keine Bewertungen
3,59 € 2,69 € (1.5 MB)

Foto/Video

Focus 2 Focus 2
(11)
13,99 € 8,99 € (23 MB)
Intensify Intensify
(23)
21,99 € 17,99 € (23 MB)
Snapheal Snapheal
(66)
15,99 € 13,99 € (27 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(25)
10,99 € 8,99 € (26 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltraum-Strategie zum kleinen Preis: “Star Command” wieder für 0,89€ laden

Das in unserem Testbericht als gut und auch im AppStore mit 3,5 Sternen bewertete Star Command (AppStore) gibt es aktuell wieder zum kleinen Preis. Statt der gewohnten 2,69€ zahlt ihr für die vor gut einem Jahr erschienene Universal-App nur 0,89€.

Star CommandWenn du bisher noch nichts von Star Command (AppStore) gehört hast, kannst du weitere Informationen zum Gameplay in unserem bereits erwähnten Testbericht erfahren. Aufgabe im Spiel ist es, ein Raumschiff zu kommandieren und stetig mit neuen Räumen, die alle ihre eigenen Funktionen haben, zu erweitern, feindliche Angriffe zu überstehen und mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nest-Gründer Fadell: Steve Jobs bekam smarten Temperaturregler nicht mehr zu sehen

Der als Vater des iPod geltende Manager hat seine Firma mittlerweile an Google verkauft. Hätte Steve Jobs länger gelebt, wäre das womöglich anders gekommen, heißt es in einem Medienbericht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Handoff-Funktion in iOS 8: Im Video und auch für Dritt-Entwickler

handoffDank der weitgehend funktionsfähigen Beta-Versionen von OS X Yosemite und iOS 8 – hier erwarten wir eine aktualisiere Vorabversion noch im Laufe der Woche – lässt sich die von Apple auf der WWDC vorgestellte Handoff-Funktion bereits auf aktuellen Apple Rechnern ausprobieren. Die drahtlose Übergabe der kompatiblen iPhone- und [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Neue Beta in Kürze zum Download

Folgt Apple seinen Prinzipien bzw. seinem Turnus, ist in Kürze die neue Beta für iOS 8 zu erwarten.

Noch in dieser Woche, womöglich schon bis zur Wochenmitte, sollte es soweit sein. Entwickler können die frische Beta von iOS 8 dann auf zwei Wegen laden:

Apple TV iOS 8 iOS 8 Ansicht Mail neu

entweder Over-the-Air oder über Apples Developer Center. Ab Herbst soll iOS 8 dann für alle User, die nicht als Entwickler registriert sind, bereitstehen. Sobald iOS 8 aufschlägt, werden wir Euch natürlich so schnell wie möglich informieren. Welche Neuerungen geplant sind, lässt sich zum jetztigen Zeitpunkt nicht sagen. Womöglich kümmert sich die neue Beta zunächst mal um Bugfixes.

hier geht’s zur deutschen iOS-8-Sonderseite von Apple 

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztipp: Speicherort für Screenshots am Mac ändern

Ihr kennt es vielleicht: Die unter OS X gemachten Screenshots legen sich standardmäßig auf dem Schreibtisch ab. Ihr müsst sie dann stets wieder hervorkramen, um sie griffbereit zu haben. Doch mit diesem Trick könnt ihr euch einen Schritt sparen.

D31602DE A0C8 4CC7 BBA4 C9AAAC340170 Kurztipp: Speicherort für Screenshots am Mac ändern

Den Speicherort der Screenshot unter OS X ändern – das ist leichter als gedacht und benötigt nur zwei Zeilen im Terminal. In der ersten gebt ihr den Ort an, die zweite schließt die Aktion ab.

Zunächst erstmal gilt es, das Terminal zu öffnen. Hier kopiert ihr dann einfach die folgende Zeile herein und bestätigt die Eingabe mit Enter. Wir bevorzugen das Ablegen der Bildschirmfotos im Download-Ordner, ihr könnt natürlich auch jeden anderen Ordner eingeben.

defaults write com.apple.screencapture location ~/Downloads

Um die Änderungen dann wirksam zu machen, fehlt nur noch der folgende Befehl, der das An- und Abmelden ersetzt:

killall SystemUIServer

Fertig. Nun werden Screenshots automatisch in dem von euch bestimmten Ordner abgelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kollaborativer Texteditor SubEthaEdit ist wieder da

Kollaborativer Texteditor SubEthaEdit ist wieder da

Die einst populäre App aus München war mehrere Jahre nicht aktualisiert worden. Nun liegt sie in einer komplett neu gestalteten Version für OS X Mavericks vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese App wird zum Dauerexponat in New Yorks Museum of Modern Art

Biophilia, die App zu Björns gleichnamigen Album von 2011, wird als erste App einen Platz als Exponat im Museum of Modern Art in New York finden. Wie Moma-Kurator Paolo Antonelli in dem Museumsblog schrieb, habe Björk mit der App einen innovativen Weg beschritten, wie Menschen ihre Musik wahrnehmen können und aus dem gesamten Album eine Kunst-Performance gemacht. Diese App wird zum Dauerexponat in New Yorks Museum of Modern Art: "Biophilia" („Liebe zum Lebenden“) hat sich als erste App einen Platz in dem renommierten Kunst-Museum gesichert. Als Projekt war sie bereits 2011 zum ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geek-Week Podcast #155 – Twitter, Samsung, Amazon Prime Music und Uber

Fréderic im regnerischen Portland, Marcus im stillen Dorfen bei München und ich im schwül warmen Bern haben uns über Twitter, Samsung und Taxi Dienste unterhalten:

Twitter: Bei Twitter schein keine Ruhe einzukehren. Zumindest nicht, wenn es um das Top-Management des Unternehmens geht. Nun hat COO Ali Rowghani den Hut genommen. Vorzeichen gab es schon vor ein paar Wochen: Da verkaufte die Nummer zwei hinter CEO Dick Costolo Aktien im Wert von fast 10 Millionen Dollar.


Samsung lässt die Muskeln spielen. Reichte vor einem Jahr noch die City Music Hall in New York zur Präsentation des neuen Galaxy S4, musste es in diesem Jahr schon der Madison Square Garden sein. Okay, könnte man jetzt sagen, zwischen Smartphone und Tablet gibt es ja allein von der Größe her einen Unterschied. Aber die Botschaft ist eine andere: Samsung zeigt, wir sind groß, wir sind mächtig und wir können in den USA die Muskeln spielen lassen. Und das zeigt Samsung mit seinem neuen Tablet Galaxy Tab S – mit Kampfpreisen will das koreanische Unternehmen Apple das Leben schwerer machen.

Amazon zieht auf dem Feld der Musik Streaming Dienste nach und schickt Amazon prime Music ins Rennen. Allerdings fehlt einer der wichtigsten Plattenverlage in dem Angebot: Universal Music.

Uber sorgt weltweit für Ärger. Tausende Taxifahrer haben in Europa gegen die Limousinen und Taxi-App demonstriert. Schaden sich die Taxifahrer mit solch einer Anti-Uber-Aktion nicht selbst?

Hier gibt es den Geek-Week-Podcast im praktischen und kostenlosen Abo:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Fußmatte

iGadget-Tipp: Fußmatte "Entriegeln" ab 4.44 € inkl. Versand (aus Lettland)

Deutsche Version der "Slide To Unlock" Fußmatte.

Die Tür wird sich damit allerdings wohl nicht aufschließen lassen...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iTopnews-App: Nächstes Update auf dem Weg

Vorab wollen wir Euch schon mal einstimmen: Das nächste iTopnews-App-Update ist auf dem Weg.

Nach der Versions-Nummer 4.0, am 5. Juni erschienen, gab es großes Feedback – vielen, vielen Dank dafür. Inzwischen haben wir all Eure Mails beantwortet. Wer etwas länger warten musste, den bitten wir nachträglich noch mal um Verständnis. Aber unsere Inbox war tagelang prallvoll.

Euer Feedback ist uns wichtig

Jeder von Euch hat schließlich eine Antwort auf sein Feedback verdient. Kurzum: In Euren Mails gab es viele Anregungen und Hinweise, von denen wir etliches schnell für Euch umsetzen wollten. 

Und das hat, Apples Segen vorausgesetzt, geklappt! So kehrt zum Beispiel “als gelesen markieren” bzw. “alle als gelesen markieren” auf vielfachen Wunsch in der kommenden Version 4.1 zurück.

Hier schon mal das Change-Log vorab:

- NEU: Als gelesen markieren

- NEU: Alle Artikel als gelesen markieren

- Cursor bei Kommentaren wird wieder angezeigt

- erster Buchstabe Kommentarfeld komplett sichtbar

- Doppelpfeil bei „Zurück“ entfernt

- Action Sheet auf dem iPad optimiert

- Appboxen für noch mehr Kategorien

- weitere Bugfixes

- Verbesserungen unter der Haube

Wir haben in den letzten Tagen etliche Beta-Versionen von 4.1 intern getestet. So sind wir erfreulicherweise kurz davor, das Update bei Apple einzureichen. Wie immer gilt es dann, Apples Prüfung abzuwarten. Einen genauen Termin für den Start des Updates können wir Euch also noch nicht nennen. Aber in Kürze sollte es sobald sein – wir melden uns dann natürlich noch mal mit einer Extra-News.

Nochmals ein großes Dankeschön an Euch – und noch der Hinweis: Auf 4.1 folgt 4.2 – da haben wir noch etwas ganz Besonderes vor. Mehr wird noch nicht verraten. Lasst Euch überraschen.

Wir helfen Euch immer gern

Und wenn Euch was auf dem Herzen liegt, zu unserer App App, zum Update, zu Apple-Themen: info@iTopnews.de, wir lesen wie immer alles. Und helfen, wo wir können. Versprochen.

iTopnews iTopnews
(249)
Gratis (uni, 7.1 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Party Sports: Football – so schlagen wir Portugal

Ihr seid im Fußball-Fieber und könnt den Anstoß heute Abend kaum erwarten? Dann werft einen Blick auf Super Party Sports: Football.

Super Party Sports: FootballBevor heute Abend um 18:00 Uhr der Anstoß zwischen Deutschland und Portugal erfolgt, könnt ihr auf eurem iPhone oder iPad bereits ein erstes Duell austragen. Im am vergangenen Donnerstag veröffentlichten Super Party Sports: Football (App Store-Link) geht es dabei besonders rabiat zur Sache – und am Ende muss auch in diesem 1,79 Euro günstigen Spiel das Runde ins Eckige. Ansonsten gibt es glücklicherweise keine Regeln.

Bei Super Party Sports: Football handelt es sich streng genommen um ein Physik-Puzzle, das passenderweise ins WM-Thema verpackt wurde. Nachdem man sich für eine Nationalmannschaft entschieden hat, tritt man in über 50 Leveln gegen die Konkurrenz an. Dabei wird der Ball zwischen den eigenen Spielern hin und her gepasst. Nachdem man alle Gegenspieler abgeschossen hat, versenkt man den entflammten Ball im Tor.

Durch die Gestaltung der Welten ist dieses Unterfangen logischerweise nicht immer einfach, denn in Super Party Sports: Football muss man oft mit Bande spielen. Zudem gibt es einige Gegner, die es faustdick hinter den Ohren haben und sich etwa gegen Schüsse schützen oder die eigenen Spieler attackieren.

Richtig wild wird es, wenn Power-Ups für den Ball ins Spiel kommen oder der Schiedsrichter eingreifen will. Das Ziel ist in Super Party Sports: Football aber immer das gleiche: Um alle drei Pokale in einem Level zu erhalten, muss der Ball innerhalb eines Zeitlimits im Kasten landen.

In Sachen Spaßfaktor rangiert Super Party Sports: Football aus meiner Sicht im gesicherten Tabellenmittelfeld. Wenn ihr im WM-Fieber seid, macht das Spiel sicher noch ein wenig mehr Spaß. Erste Eindrücke gibt es in unserem Gameplay-Trailer.

Trailer - Super Party Sports: Football

Der Artikel Super Party Sports: Football – so schlagen wir Portugal erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flipper-Alarm: “Pure Pinball” erstmals gratis laden

Seit einigen Tagen bietet Legendo Entertainment sein Flipper-Spiel Pure Pinball (AppStore) erstmals seit der Veröffentlichung im November des vergangenen Jahres kostenlos im AppStore an. Damit könnt ihr die regulär anfallenden 1,79€ beim Download der mit vier Sternen bewerteten Universal-App sparen.

Seit 2003 gibt es den Titel bereits für PC, seit 2004 für die Xbox. Anlässlich des zehnten Geburtstages wurde der Titel wie gesagt Ende letzten Jahres nun auch für iOS umgesetzt. Leider bietet der Titel aber aktuell nur einen einzigen Tisch namens “T-Rex Savage”. Dieser ist zwar prinzipiell gut, die Auswahl ist doch arg eingeschränkt. Weitre Infos gibt es in diesem Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Banking-App MoneyMoney: Aktualisiert und Yosemite-kompatibel

moneyDie OS X Banking-Applikation MoneyMoney gehört zu den Desktop-Anwendungen, deren Macher – ganz unabhängig vom Mac App Store – noch immer eine Demo-Version auf der eigenen Webseite anbieten. Die 15€ teure Applikation (Mac App Store) lässt sich so kostenlos und völlig unverbindlich 30 Tage lang ausprobieren [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple-Webseite leakt technische Details? [Video]

Bildschirmfoto 2014-06-16 um 13.04.30
Es klingt absurd, doch angeblich sollen Screenshots der Apple Homepage aufgetaucht sein, welche die technischen Specks des iPhone 6 zeigen. Veröffentlicht wurden diese in einem 18 Sekunden langen Video.

iPhone 6 Technische Details – Video-Leak

Insgesamt werden 3 Bilder gezeigt, die bereits erwartete Details widerspiegeln, wie z.B das 4,7 und 5,5 Zoll Display des iPhone 6, aber teilweise auch neue Hinweise enthalten.

iPhone 6 Leak- oder Fake-Video?

Zwar kann man mittlerweile sehr wahrscheinlich davon ausgehen, dass es sich dabei um einen Fake handelt, trotzdem ermöglichen die Screenshots einen etwaigen Überblick über die technischen Daten des iPhone 6.

Der Beitrag iPhone 6: Apple-Webseite leakt technische Details? [Video] erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swisscom an ersten Orten mit LTE Advanced

Die Swisscom bietet ab sofort an zwei Bahnhöfen in der Schweiz «LTE Advanced» an. Später folgen hochfrequentierte Orte in vorerst zwei Städten. Mit der neuen LTE-Generation kann theoretisch mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde gesurft werden — aktuell fehlen dazu aber noch die Geräte.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Musikdienst iTunes Match macht Probleme

Apples Musikdienst iTunes Match macht Probleme

Nutzer mit großen Musiksammlungen berichten, dass der Abgleichvorgang von iTunes Match auch nach mehreren Tagen nicht abgeschlossen werden kann. Die Systemstatus-Seite des Herstellers erwähnt das Problem nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videos: Handoff bei OS X Yosemite und iOS 8 in Aktion

Mit iOS 8 und OS X Yosemite wird Apple auch weiterhin zwei getrennte Betriebssysteme für seine iOS-Geräte sowie die Macs anbieten. Gleichzeitig war allerdings deutlich im Rahmen der WWDC 2014 Keynote zu spüren, dass beide System enger miteinander verknüpft werden.

continuity

Apple möchte seinen Anwendern das richtige Gerät und das richtige System für jeden Zeitpunkt zur Verfügung stellen. Der Hersteller aus Cupertino nennt das Ganze „Continuity“ oder zu deutsch „Kontinuität“. Hierunter fallen verschiedene Funktionen.

Die Continuity-Funktionen in Yosemite und iOS 8 machen Mac und iOS-Gerät zu perfekten Gefährten. Sobald sich iPhone oder iPad in der Nähe des Mac befinden, ermöglicht Handoff den Beginn einer Aktivität auf einem Gerät und die Übertragung an ein anderes. Instant Hotspot macht die Verwendung des Hotspots des iPhone so einfach, wie eine Verbindung zu einem Wi-Fi-Netzwerk. Zudem werden Ab sofort sämtliche SMS- und MMS-Nachrichten, die zuvor ausschließlich auf dem iPhone eines Nutzers erschienen sind, auf allen Geräten angezeigt. Man kann SMS- oder MMS-Nachrichten sogar direkt vom Mac senden und iPhone-Telefonate tätigen oder empfangen, indem man den Mac wie eine Freisprecheinrichtung nutzt.

Apple hat die erste Beta Version zu iOS 8 und OS X Yosemite bereits zum Download für eingetragene Entwickler freigegeben. Das Zusammenspiel der beiden Systeme klappt zwar noch nicht reibungsfrei, funktioniert allerdings bereits gut. Die eingebundenen Videos (via MR) hinterlassen einen guten Eindruck, wie auf dem iOS-Geräte oder dem Mac eine Anwendung gestartet und am jeweils anderen Gerät übernommen werden kann.

Ihr startet beispielsweise am iPhone die Karten-App. Durch darafu erhaltet ihr eine Information auf dem Mac und könnte die Karten-App dort übernehmen. Gleiches gilt z.B. für Safari. Ruft ihr am iPhone eine bestimmte Webseite auf, so könnt ihr am Mac problemlos weiterlesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 16.6.14

Produktivität

HD Textures HD Textures
Preis: Kostenlos
days days
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Angle Meter PRO Angle Meter PRO
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Diana Photo Diana Photo
Preis: Kostenlos
iColorama S iColorama S
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Bildung

Animated 3D Origami Animated 3D Origami
Preis: Kostenlos

Nachrichten

Sunstroke Sunstroke
Preis: Kostenlos

Finanzen

5coins - Spend Everyday 5coins - Spend Everyday
Preis: Kostenlos

Medizin

Sliced Sapiens Offline Sliced Sapiens Offline
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Reisen

Bangkok - Fodor Bangkok - Fodor's Travel
Preis: Kostenlos

Musik

Play The Piano Play The Piano
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Princess Diary. Princess Diary.
Preis: Kostenlos
Scan to PDF Converter Scan to PDF Converter
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Rare Wallpapers © Pro Rare Wallpapers © Pro
Preis: Kostenlos

Spiele

AV-42 AV-42
Preis: Kostenlos
Mystery Code Mystery Code
Preis: Kostenlos
Fisher Birds HD Fisher Birds HD
Preis: Kostenlos
Spout: monochrome mission
Preis: Kostenlos
Transport General HD Transport General HD
Preis: Kostenlos
Transport General Transport General
Preis: Kostenlos
PipeRoll 3D HD PipeRoll 3D HD
Preis: Kostenlos
PipeRoll 3D PipeRoll 3D
Preis: Kostenlos
Bunny Escape HD Bunny Escape HD
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Store feiert zehnjähriges Bestehen in Europa

Am 28. April 2003 gab Apple in den USA den Startschuss für den iTunes-Store, 14 Monate später, am 15. Juni 2004, eröffnete das Unternehmen den Online-Musikshop auch in Europa. Anfangs war der iTunes-Store nur in Deutschland, Frankreich und Großbritannien verfügbar und umfasste in diesen Ländern ein Angebot von mehr als 700.000 Songs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erinnerung: iTunes-Karten günstiger, Kindle-Preissturz

Am Wochenende haben wir es bereits vermeldet – jetzt zum Wochenstart gern eine Erinnerung.

Ab heute,  16. Juni, gibt es bei Kaufland 20 Prozent Rabatt auf die 25-Euro-Karte. Macht: 25 Euro für 20 Euro. Das Angebot gilt bis Samstag, 21. Juni und nur solange der Vorrat reicht. Im Filialfinder könnt Ihr Euch vorab über die Lage des nächsten Ladens informieren. (danke, Tanja)

Kaufland iTunes Jun14

Auch in Österreich gibt es iTunes-Karten-Rabatte: Mittwoch, 18. und 25. Juni, gibt die Post alle iTunes-Karten 20 Prozent günstiger aus. Statt 15 Euro bezahlt Ihr also 12, statt 25 nur 20 und die 50-Euro-Karte ist für 40 Euro erhältlich. Hier der Filialfinder. (danke, Hannah)

Amazon-Angebot nur noch heute

Zu guter Letzt noch mal der Hinweis: Nur noch heute reduziert Amazon seine eBook Reader. Ihr könnt den Kindle Paperwhite 3G und Kindle Fire HD der vorherigen Generation zum Top-Preis erwerben. Der Kindle Paperwhite 3G kostet normalerweise 179 Euro, ist für 99 Euro zu haben und bietet Platz für etwa 1000 Bücher. Der Kindle Fire HD kostet statt 229 Eure nur 99 Euro – mit 32 GB Speicher. 

 Kindle GuenstigerJun14

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Box Animation

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Screenshot von “Mos Speedrun 2” veröffentlicht

Fans von Jump’n’Run-Spielen erinnern sich vielleicht noch an das 2011 erschienene Mos Speedrun (AppStore). Physmo arbeitet aktuell an einem Nachfolger, zu dem es bereits einen ersten Preview-Screenshot gibt (siehe unten). Wann Mos Speedrun 2 im AppStore erscheinen wird, ist aber noch nicht bekannt.
Mos-Speedrun-2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Metal: Grafik-API wird Prozessor entlasten und Grafikchip ausreizen

iOS 8 wird mit Metal eine neue Grafik-API enthalten, die im Vergleich zu OpenGL zehnmal schneller sein soll. Dazu setzt Apple unter anderem auf vorberechneten Shader-Code zur Kompilierungszeit speziell für den Grafikchip des A7-Prozessors, statt dies immer wieder auf jedem Gerät neu berechnen zu lassen. Dank Metal werden diese Grafikbefehle auch direkt auf dem Grafikchip ausgeführt, ohne dass ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Motorola definiert erstmals Preis von High-End-SmartWatches

iwatch-Konzept

Bis jetzt gab es noch kein konkretes Konzept für eine High-End-Smartwatch die auch in den Handel kommen könnte. Motorola hat es aber nun geschafft mit seiner SmartWatch Moto 360 den ersten Schritt in diese Richtung zu machen. Laut neuesten Angaben (wir haben berichtet) soll die Uhr mit 249 Euro zu Buche schlagen. Dieser Preis definiert erstmals die Preisspanne im High-End-Segment und man kann sich nun vorstellen, dass sich andere Hersteller danach richten werden.

Apple wird teurer
Vermutlich wird Apple die Uhr nicht für 249 Euro auf den Markt bringen wird, da dies nicht der Philosophie von Apple entspricht. Voraussetzung dieser Annahme ist, dass die iWatch ähnlich gestaltet wäre und vom Funktionsumfang her auch Ähnliches bieten würde. Nimmt man dann die “normale” Preissteigerung von Apple zur Hand, könnten wir wahrscheinlich mit einem Preis zwischen 349 und 399 Euro pro SmartWatch rechnen. Zudem wird interessant, wie sich andere Hersteller mit dem Preis ihrer Uhren verhalten werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E3: Devolver Digital kündigen neues Spielfutter an

Auf der gerade in L.A. beendeten Spielemesse E3 hat Publisher Devolver Digital zwei neue Indie Titel angekündigt. Bekannt ist der Laden wohl besonders durch die Serious Sam Reihe, hat sich aber gerade im letzter Zeit durch einige Bemerkenswerte Indie Veröffentlichungen einen Namen gemacht. Zunächst ist da Titan Souls, ein eher klassischer Action Titel mit der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jump and Fly

Dieses Spiel bereitet Ihnen viele Stunden Spaß!
Eigenschaften:
· Einfaches und süchtig machendes Gameplay
· Erstaunliche Retina Grafik
· Boni
· Monster
· Game Center-Integration mit Rangliste und Erfolge!
· Verfügbar in iPhone und

Download @
App Store
Entwickler: Diesel Puppet
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom verschenkt Hotspot-Pässe

gutscheinNicht nur Vodafone-Kunden können zur laufenden Fußball-WM kleine Goodies von ihrem Mobilfunkbetreiber abgreifen, auch die Telekom zeigt sich kurz vor dem heutige Deutschland-Spiel spendabel. Auf der eigens eingerichteten Sonderseite hotspot.de/wm-gewinnspiel verschenkt die Telekom Hotspot-Pässe zur kostenlosen Nutzung der deutschlandweit mehr als 40.000 W-Lan Zugangspunkte. Zwar hat die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leak: iPhone 6 Daten von Apple Webseite?

Das iPhone 6 wurde noch nicht einmal veröffentlicht und nun will ein YouTuber schon Bilder einer geheimen Apple Sonderseite zum iPhone 6 gefunden haben, darauf sind alle technischen Daten des 4,7 Zoll und 5,5 Zoll Gerätes zu sehen. Das sehr kurze Video wurde am Sonntag hochgeladen, doch handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Fake.

In 18 Sekunden bekommen wir drei Bilder zu sehen, welche die technischen Spezifikationen des iPhone 6 zeigen sollen. Die Bildquelle ist angeblich die Apple-Webseite. Angeblich sollen beide Geräte eine Auflösung von 960×1704 Pixeln, einen A8-Prozessor mit 64-Bit und  Touch ID besitzen. Weiter heißt es, dass die iSight-Kamera an der Rückseite auf 10 Megapixel kommt und die Gehäusetiefe um 0,6mm auf insgesamt 7mm sinkt.

Wie bereits gesagt, glauben wir sehr stark an einen Fake. Der YouTuber hat bisher zwei Videos hochgeladen, wobei eines davon angebliche Fotos des iPhone 6 zeigt. Das zweite Video ist das hier eingebundene. Auch wurde er in der Vergangenheit noch nie zu iPhone Gerüchten zitiert. Wir überlassen euch die Bewertung. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle “rainblocks” vorgestellt: farbige Blöcke schieben im Akkord

Eine von uns noch nicht näher beleuchtete Neuerscheinung vom vergangenen Spiele-Donnerstag ist das Puzzlespiel rainblocks (AppStore) von Eric Koziol. Die werbefinanzierte Universal-App kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Der Werbebanner kann per einmaligen IAP für 0,89€ auch entfernt werden.

Im Spiel geht es darum, in begrenzter Zeit acht Blöcke auf einem neun Felder großen Spielfeld nach ihren Farben zu vereinen. Welche farbigen Blöcke als nächstes nebeneinandergeschoben werden müssen, was per einfacher Wischer erfolgt, zeigt dir oben eine kleine Anzeige an. Sind die beiden Blöcke vereint, gibt es Punkte, die Blöcke ändern ihre Farbe und die nächste Anweisung erscheint.

Im Verlaufe des Spieles machen dir dann Schnee und Match vermehrt zu schaffen, die bei ungeschicktem Vorgehen die Spielsteine unkenntlich machen oder blockieren. Durch das Bewegen von Steinen mit dem Uhrensymbol kannst du hingegen Zeitgutschriften einsammeln, um mehr Zeit zum Punktesammeln zu haben. Ist die Zeit heruntergetickt, ist das Spiel beendet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Happy Birthday: Apple feiert 10 Jahre iTunes Store in Deutschland

Ist es wirklich schon so lange her? Gestern feierte Apple 10 Jahre iTunes Store in Deutschland. Was mit 700.000 Songs begann, hat sich in den vergangenen Jahren prächtig entwickelt. Mit einer Auswahl der meistverkauften Alben feiert Apple das Jubiläum. Am 15. Juni 2004 wurde der iTunes Music Store in Deutschland und zeitgleich in Frankreich und Großbritannien gestartet - damals mit 700.000 Songs von Anastasia über Herbert Grönemeyer bis hin zu Rosenstolz. Außerdem im Angebot waren mehr als 5.000 Hörbücher.Anlässlich des Geburtstages präsentiert das iTunes-Team eine Übersicht der ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple löscht falsche App-Store-Kritiken

Apple löscht falsche App-Store-Kritiken

Bislang gilt das Kommentarfeld in den Online-Software-Läden des Konzerns weitgehend als Wilder Westen. In einem Fall soll Apple nun über 16.000 Fake-Reviews gelöscht haben. Entwickler können das selbst nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für den Badeurlaub: Proporta Beachbuoy – Wasserdichte iPhone-Hülle

Der Sommer ist da. Zumindest was man so Sommer nennt. Vielleicht steht demnächst ein Urlaub an den Strand auf dem Programm. Wer auch am Meer nicht auf das geliebte Smartphone verzichten möchte, sollte aber einige Vorsichtsmaßnahmen treffen. Wasser, Sand und Sonnencreme sind der natürliche Feind von elektronischen Geräten. Es gibt zum Glück Hilfe.

Schutzhüllen für iPhone und iPad sind die Lösung. Natürlich kann man sein Telefon auch komplett versiegeln lassen, aber für...

Für den Badeurlaub: Proporta Beachbuoy – Wasserdichte iPhone-Hülle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite und iOS 8: So sieht Handoff in der Praxis aus

Mit OS X Yosemite und iOS 8 wachsen der Mac und das iPhone mehr denn je zusammen. Denn dank einem neuen Feature namens Handoff können Aufgaben auf dem einem Gerät begonnen und auf dem anderen mit einem Klick oder Tipp fortgesetzt werden. Zwei Videos zeigen nun, wie Handoff in der Praxis funktioniert.Dank Handoff kann beispielsweise eine E-Mail auf dem iPhone begonnen werden und bei Ankunft im Büro auf dem Mac fortgesetzt werden. Doch Handoff funktioniert auch mit anderen Apps, darunter iWork und Safari. Schreibt man beispielsweise an einem wichtigen Dokument und muss spontan den ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorbereitung auf Handoff in Yosemite und iOS 8: Hat Ihr Mac Bluetooth 4.0?

Für das neue Handoff genannte Teamplay zwischen Mac und iPhone mit OS X Yosemite und iOS 8 ist aller Wahrscheinlichkeit nach Bluetooth 4.0 Voraussetzung. Ob Ihr Mac den stromsparenden Bluetooth-Standard unterstützt, erfahren Sie mit wenigen Klicks.Wenn Sie sich nicht mit Systeminformationen herumschlagen möchten, genügt ein Blick in eine entsprechende Mac-Datenbank. Überprüfen Sie einfach über das Apfel-Menü und Über diesen Mac Ihre Seriennummer und kopieren Sie diese in die Zwischenablage. Im EveryMac.com Ultimate Mac Lookup können Sie die Seriennummer anschließend aus der Zwischenablage ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"March of War": Neues Strategiespiel für den Mac

ISOTX hat mit "March of War" ein neues, rundenbasiertes Strategiespiel veröffentlicht. Es spielt in einem fiktiven Szenario nach dem Zweiten Weltkrieg und setzt mindestens zwei GB Arbeitsspeicher, einen Grafikchip mit 256 MB VRAM und OS X 10.7 voraus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vertrag oder Prepaid: Welche Tarife sind besser?

Die WM 2014 ist in vollem Gange und die deutsche Elf wird heute gegen 18:00 Uhr erstmals mitmischen. Klar, dass man während des Spiels auch Emotionen teilen will – nicht nur live vor Ort, sondern auch mit dem Handy oder Smartphone. Genau jetzt ist es wichtig, den richtigen Tarif zu haben, um später nicht ohne Datenvolumen für WhatsApp oder Facebook dazustehen. Daher heißt es nun: Welcher Anbieter liefert die besten Konditionen zum besten Preis?

Die Suche nach dem richtigen Anbieter beginnt schon beim Gerät, das schließlich damit genutzt werden soll. Handelt es sich um ein Handy oder um ein Smartphone? Letzteres erkennt man sehr gut an einem berührungsempfindlichen Bildschirm (Touchscreen) und einem vollwertigen Internet-Browser (Safari, Chrome, etc.). Dies ist wichtig zu wissen, da man somit auf einen Tarif mit Datenvolumen setzen sollte. Möchte man nur mobil durch Telefonie und SMS erreichbar sein, reicht auch ein günstiges Handy.

Worauf Sie bei Smartphone Tarifen achten sollten ist ferner, dass die Leistung dem jeweiligen Preis angemessen ist. Als Beispiel seien sogenannte All-Net Flats genannt, die Telefon, SMS in alle Netze und Internet zum Komplettpreis versprechen. Diese Tarife sind üblicherweise ab 30 Euro im Monat zu haben, doch gibt es hier teilweise Fallstricke, etwa die Drosselung der Internetverbindung nach Verbrauch eines bestimmten Volumens – obwohl man im Glauben war, eine “Flat” zu buchen. Auch bei der die Flat in alle Netze schließen einige Anbieter gut und gerne das Festnetz aus, die Rechnung des Kunden am Ende des Monats fällt dann auch entsprechend aus. Um sich vor solchen Maschen zu schützen, muss man die Tarifbedingungen vor Unterschreibung des Vertrags genau lesen oder gleich zu Prepaid greifen.

Bei einem Prepaid-Tarif hat man im Gegensatz zum Vertrag die volle Kostenkontrolle. Bei vielen Anbietern gibt es hier die Möglichkeit, das Guthaben automatisch ab einem bestimmten Wert aufladen zu lassen, sodass unbegrenzte Nutzung möglich ist. Optional lassen sich Freiminuten, Frei-SMS und Datenvolumen hinzubuchen, welche bequem monatlich kündbar sind.

Egal für welchen Tarif man sich schließlich entscheidet, wichtig sollte immer sein, dass er die eigenen Bedürfnisse umfassend erfüllt. Schaut man mobil beispielsweise viele YouTube-Videos, sollte man eher einen Tarif mit mehr Datenvolumen buchen. Schreibt man nur WhatsApp-Nachrichten und schaut gelegentlich nach seinen E-Mails, reicht auch weniger Volumen, da man es mit dieser Art der Nutzung in einem Monat wahrscheinlich nicht aufbrauchen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone- und iPad-Fertigung: Foxconn will mit Sharp zusammenarbeiten

Apple-Zulieferer Foxconn soll in Gesprächen mit dem japanischen Hersteller Sharp sein, um dessen Technologie zukünftig für die Produktion von Displays für das iPhone und das iPad zu nutzen. Eine strategische Partnerschaft gibt es seit 2012. Foxconn – langjähriger Apple-Fertiger für iOS-Geräte – soll sich nach Informationen aus Taiwan in Gesprächen mit Displayhersteller Sharp befinden, um dessen Technologie zu nutzen. Eine erweiterte Zusammenarbeit mit Sharp deutet darauf hin, dass Foxconn kommende Display-Aufträge für das iPhone und das iPad absichert. Möglicherweise weil Apple die ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

dailyme TV jetzt mit WM-Abteilung

Dailyme TV bringt Nutzern beliebte TV-Highlights direkt auf das iPad oder iPhone und bietet hochwertige Inhalte auf den individuellen Anwender abgestimmt. Mit mittlerweile über eine halbe Millionen eindeutigen Besuchern im Monat stellt sich das Unternehmen momentan auf die WM ein.

1402911195 dailyme TV jetzt mit WM Abteilung

Mit einer separaten WM-Sparte sorgt die dailyme TV App in den nächsten Wochen für täglich neue Clips zur Weltmeisterschaft in Brasilien und bietet Blicke hinter die Kulissen. Durch eine intelligente Download-Funktion der App, die vom Unternehmen Download2Go genannt wird, werden Inhalte unmittelbar heruntergeladen sobald das Smartphone oder Tablet mit einem Wlan-Netzwerk verbunden wurde. Diese können dann auch im Offline-Modus unterwegs betrachtet werden – ganz ohne Qualitätsverlust.

Die App bietet derzeit eine optimale Plattform für Fußballbegeisterte, die Einblicke ins brasilianische Mannschaftsquartier der Deutschen gewährt haben möchten oder sich für die allgemeine Vorbereitung auf die Weltmeisterschaftsspiele interessieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Browser-Aufbauspiel “Cultures” erscheint diesen Sommer fürs iPad

Nachdem im März mit Cultures Reise nach Nordland (AppStore) bereits ein Titel der “Cultures”-Reihe für iPad erschienen ist, haben Headup Games und Funatics Software kürzlich eine weitere iOS-Umsetzung angekündigt. Die Aufbau-Simulation Cultures soll nämlich bereits in diesem Sommer im AppStore erscheinen.

Die mobile Version, eine Portierung des erfolgreichen Browserspieles, wird in Bezug auf die Spieler-Accounts unabhängig von der PC-Version laufen. Das kostenlos spielbare (= Free-to-Play) MMORPG (Massively Multiplayer Online Role-Playing Game) bietet typisches Aufbau-Strategiegameplay gepaart mit Adventure und Rollenspiel-Elementen. So könnt ihr nicht nur euren eigenen Stamm gründen und aufbauen, sondern auch spannende Abenteuer erleben, Equipment für ihre Helden sammeln, gegen mächtige Boss-Gegner antreten und mit anderen zusammen spielen. Zudem habt ihr die Wahl zwischen zwei verschiedenen Rassen. Die Wikinger starten im hohen Norden, irgendwo in der Nähe Islands, während die Samurais von einer Insel im Pazifischen Ozean starten. Ein paar erste Eindrücke liefern die unten eingebundenen Preview-Screenshots.

Sobald Headup Games Cultures dann im Sommer im AppStore veröffentlicht hat, werden wir euch den Titel natürlich noch einmal genauer vorstellen.
Cultures iPad PreviewCultures iPad Preview

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitness & Gesundheits-Apps: Viele Rabatte [LISTE]

Der Gräfe und Unzer Verlag hat viele gute Gesundheits- bzw. Fitness-Apps aus seinem Line-up reduziert.

Wer sich also mit Yoga, Pilates oder Rückentraining fithalten will, sollte zuschlagen. Alle Apps kosten für kurze Zeit nur 99 Cent statt 3,59 Euro/4,49 Euro. Sie sind universal, enthalten neben zahlreichen Infos gut verständliche Anleitungen und Videos. Hier unsere Übersicht:

Yoga Basics - 13 beliebte Yoga-Flows mit Videoanleitung Yoga Basics - 13 beliebte Yoga-Flows mit Videoanleitung
Keine Bewertungen
0,99 € (uni, 332 MB)
Yoga am Morgen - Entspannt mit Yoga den Tag beginnen Yoga am Morgen - Entspannt mit Yoga den Tag beginnen
Keine Bewertungen
0,99 € (uni, 105 MB)
Detox-Yoga - Aktiv entgiften mit Yoga - mit Videoanleitung Detox-Yoga - Aktiv entgiften mit Yoga - mit Videoanleitung
Keine Bewertungen
0,99 € (uni, 298 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

802.11ac für ältere MacBooks

802.11ac für ältere MacBooks

Mit Nachrüstkarten lassen sich MacBook Air und MacBook Pro Retina mit dem schnelleren WLAN ausstatten. Das klappt allerdings nur mit bestimmten Modellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Kindle Paperwhite 3G für nur 99 Euro

Amazon hat „Die verrückten Zwei-Tage“ ausgerufen. Im Rahmen einer neuen Rabattaktion stellt der Online-Händler zwei seiner Kindle-Produkte in den Fokus. Diese Aktion wurde bereits seit Tagen auf der Amazon Webseite beworben, bis zum Schluss war jedoch nicht bekannt, welche beiden Kindle-Modelle von der Aktion betroffen sind.

amazon160614

Diese Frage ist mittlerweile längst beantwortet und so wissen wir, dass Amazon den Kindle Paperwhite 3G und Kindle Fire HD 32GB im Preis gesenkt hat. Beide Produkte werden zum Preis von 99 Euro angeboten.

Der Kindle Paperwhite (Ursprungspreis: 179 Euro) gehört zu den besten ebook-Readern, die ihr derzeit am Markt findet. Amazon bewirbt den Kindle Paperwhite 3G (Vorgängermodell). Über den Mobilfunkchip (keine Jahresgebühr oder monatlichen Gebühren) könnt ihr kostenlos auf den Amazon Store zugreifen und euch Bücher herunterladen. Das Leben bei direkten Sonnenlicht ist problemlos möglich, der Akku hält mehrere Wochen.

Beim Kindle Fire HD 32GB (Vorgängermodell) handelt es sich um ein Android-basiertes Tablet. Dieses kostete ursprünglich mal 299 Euro. Wir gehen davon aus, dass Amazon mit Kampfpreisen das Lager räumen möchte. Sollte es euch nicht stören, dass es sich um die Vorgängermodelle der beiden Geräte handelt, so könnt ihr ein echtes Schnäppchen mitnehmen. Die Aktion endet am heutigen Montag (16.06.2014) um 22 Uhr.

Hier geht es zur Amazon Kindle Rabattaktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Integration von GoPro-ActionCams im BMW – aber nur mit iPhone

GoPro-Integration für BMWs – aber nur mit iPhone

Der Münchner Autobauer hat die erste Direktintegration eines Fahrzeugherstellers für die populäre Actioncam angekündigt. Die Nutzung ist relativ komplex, weil sie ein kompatibles iOS-Gerät als Brücke verwendet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Match: Nutzer klagen über Probleme beim Abgleich der Musik

Seit dieser Woche mehren sich Nutzerberichte über Probleme bei der Verwendung von iTunes Match. Zwar kann auf Musiktitel in der Cloud zugegriffen werden, ein Abgleich von neuer Musik scheint bei einigen Nutzern jedoch nicht möglich zu sein. Erst am Donnerstag bzw. Freitag gab es bei einigen Nutzern Probleme mit dem Download aus dem iTunes und App Store, die jedoch schnell wieder beseitigt werden konnten....

iTunes Match: Nutzer klagen über Probleme beim Abgleich der Musik
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bitcoin-Anwendungen melden sich im App Store zurück

bitcoinDie Aktualisierung der Entwickler-Richtlinien Apples deutete es Anfang Juni bereits an: Nach langer Zeit der Ungewissheit, vereinzelten AppStore-Rauswürfen und zweideutig formulierten Ablehnungen wird Cupertino zukünftig wieder eine entspannteres Verhältnis zur Crypto-Währung Bitcoin pflegen. So heißt es im neu formulierten Punkt 11.17 der Entwickler-Richtlinien nun: Apps may facilitate [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Jahre iTunes in Deutschland: Apple feiert Geburtstag mit Musik-Empfehlungen

Happy Birthday – der iTunes Store Deutschland wird 10 Jahre alt. Apple feiert den Geburtstag mit Musik-Empfehlungen.

10 Jahre iTunes

Am 28. April 2003 startet der iTunes Store mit rund 200.00 Liedern in den USA. Erst am 14. Juni 2004 kam auch Deutschland in den Genuss den iTunes Store zu nutzen. 10 Jahre später feiert Apple den Geburtstag mit den besten Musik-Empfehlungen.

In kürzester Zeit entwickelte sich der iTunes Store zur ersten Anlaufstelle, wenn es um digitale Güter geht. Mit der Einführung von iPod, iPhone und iPad wurde iTunes noch größer, denn zur Verwaltung der eigenen Geräte ist iTunes Pflicht.

Im Jahre 2007 entschied sich Apple dann auch DRM-freie Musik anzubieten. Die Umsetzung dauert seine Zeit – Anfang Januar 2009 waren aber rund 80 Prozent des Kataloges ohne DRM-Schutz. Im März 2008 wurde dann der App Store gestartet, der sich ebenfalls prächtig entwickelt hat. Bisher wurden mehr als 40 Milliarden App-Downloads getätigt.

In Sachen Musik-Verkauf ist der Weg noch nicht beendet. iTunes Radio ist in den USA schon verfügbar, hierzulande müssen wir weiterhin auf den Start warten. Auch die Übernahme von Beats Electronics spricht für eine Vergrößerung des Musik-Bereichs. Welche Angebote und Deals Apple in Zukunft schnüren und anbieten wird, bleibt noch offen.

Zum 10. Geburtstag binden wir euch zunächst die wichtigsten Meilensteine des iTunes Stores ein, zusätzlich findet ihr die Musik-Empfehlungen von Apple.

Meilensteine rund um den iTunes Store

2003:

  • iTunes Music Store startet in den USA mit 200.000 Songs
  • Apple kündigt iPod der dritten Generation an
  • iTunes verzeichnet den 25-millionsten Song-Download
  • iTunes erscheint für Windows

2004:

  • iPod mini in fünf Farben vorgestellt
  • iTunes Store startet u.a. in Deutschland, Großbritannien und Frankreich
  • 1 Millionen Songs verfügbar

2005:

  • TV-Sendungen, Pixar-Kurzfilme und Fernsehserien erhältlich
  • iPod nano ersetzt iPod mini

2006:

  • iTunes Store bietet Filme an

2007:

  • Apple kündigt das iPhone an
  • Markteinführung Apple TV
  • Musik-Katalog wird DRM-frei
  • iTunes Festival erstmals in London
  • 5 Millionen Songs verfügbar

2008:

  • Verkaufsstart iPhone 3G
  • Einführung des App Stores mit 500 Apps
  • 10 Millionen App-Downloads am ersten Wochenende

2009:

  • Filme in HD stehen zum Verkauf bereit
  • Über 100.000 Apps im App Store
  • 2-milliardter App-Download

2010:

  • Apple stellt das iPad und den iBook Store vor
  • Beatles Alben exklusiv bei iTunes verfügbar
  • 150 Millionen Benutzeraccounts

2011:

  • Apple stellt iCloud vor
  • 10 Milliarden App-Downloads
  • iTunes Store in 15 weiteren lateinamerikanischen Ländern

2012:

  • iBooks 2 für das iPad erfindet das Lehrbuch neu
  • Neue iTunes-Version mit neuen Look und iCloud-Funktionen

2013:

  • 40 Milliarden App-Downloads
  • 25 Milliarden verkaufte Songs
  • iTunes feiert 10-jähriges Bestehen

Die besten Songs

  1. will.i.am mit Scream & Shout (feat. Britney Spears) – 1,29 Euro
  2. Avivii mit Wake Me Up – 1,29 Euro
  3. Michel Teló mit Ai Se Eu Tu Pego – 1,29 Euro
  4. Robin Thicke mit Blurred Lines – 1,29 Euro
  5. Gotye mit Somebody That I Used to Know – 1,29 Euro
  6. Lykke Li mit I Follow Rivers - 1,29 Euro
  7. Carly Rae Jepsen mit Call Me Maybe – 1,29 Euro
  8. Asaf Avidan mit One Day – 1,29 Euro
  9. Rihanna mit Diamonds – 1,29 Euro
  10. Daft Punk mit Get Lucky – 1,29 Euro

Die besten Musik-Alben

  1. Adele mit 21 – 9,99 Euro
  2. David Guetta mit Nothing But the Beat – 5,99 Euro
  3. Cro mit Roap – 9,99 Euro
  4. Peter Fox mit Stadtaffe – 5,99 Euro
  5. Udo Lindenberg mt MTV unplugged Live aus dem Hotel Atlantic – 15,99 Euro
  6. Helene Fischer mit Farbenspiel - 9,99 Euro
  7. Kings of Leon mit Only By the Night - 9,99 Euro
  8. Amy Whinehouse mit Back to Black – 9,99 Euro
  9. Justin Timberlake mit The 20/20 Experience – 9,99 Euro
  10. Paul Kalkbrenner mit Berlin Calling – 9,99 Euro

Der Artikel 10 Jahre iTunes in Deutschland: Apple feiert Geburtstag mit Musik-Empfehlungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stockt Saphirglas-Produktion weiter auf

iphone_6_hajek4_2-800x600

Nachdem die Produktion von Saphirglas schon angelaufen ist, hat Apple das eigene Werk nun noch weiter ausgebaut, um die Produktion des Materials zu steigern. Laut neuesten Informationen soll Apple die Produktion so weit gesteigert haben, dass die Menge an produzierter Ware für fast alle Geräte von Apple reichen würde. So könnte sowohl das iPad als auch das iPhone mit diesem robusten Glas ausgestattet werden.

Produktion für iWatch?
Doch viel eher wird vermutet, dass Apple nicht für das kommende iPad die Ressourcen erhöht hat, sondern für die kommende iWatch, die angeblich im vierten Quartal präsentiert werden soll. Somit würde Apple sowohl das iPhone als auch die damit verbundene iWatch mit dem neuen Material ausstatten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blockado Desert

Der ideale Rätselspaß für zwischendurch und unterwegs, mit absolutem Suchtpotenzial. Leicht zu erlernen, schwer zu meistern!

Die Aufgabe: Versuche die Schatztruhe zum Ausgang zu bewegen.
Die einzige Regel: Spielsteine können nur entlang ihrer Längsrichtung bewegt werden.

UMFANG:

Setze deine Reise in die Welt von BLOCKADO fort und suche nach weiteren geheimnisvollen Schätzen in den entlegensten Wüstenregionen der Welt.

★ löse 70 neue Rätsel die deine Gehirnzellen zum Glühen bringen werden

★ knifflige neue Spielsteine die das bekannte Spielprinzip erweitern

★ finde erstaunliche historische Schätze und erfahre interessante Details über ihre Geschichte

★ erspiele alle 22 Auszeichnungen und werde BLOCKADO-Desert-Meister

★ komplett in 3D mit frei drehbarer Kamera

★ Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

PUZZLE SCANNER:

★ nutze die iPhone-Kamera zusätzliche kostenlose Level in dein Spiel zu laden

★ erstelle deine eigenen Level und schicke sie deinen Freunden mithilfe des Blockado-Puzzle-Editors (verfügbar auf http://bitfield.de/blockado/puzzlecodes)

SCHWIERIGKEITSGRAD:

★ geeignet für fortgeschrittene bis erfahrene Puzzle-Jäger

★ die integrierte Lösungshilfe greift dir auch bei schweren Puzzles unter die Arme und zeigt dir die Lösung Zug für Zug

★ jeder Spielzug kann mit der Undo-/Redo-Funktion rückgängig gemacht werden

Bist du clever genug um dich der Herausforderung durch BLOCKADO-Desert zu stellen?

Download @
App Store
Entwickler: Bitfield GmbH
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kaufland: Rabatt auf 25-Euro-iTunes-Guthabenkarten

Die Supermarktkette Kaufland hat eine neue Rabattaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. In Kaufland-Filialen gibt es bis zum 21. Juni 20 Prozent Rabatt auf 25-Euro-iTunes-Store-Guthabenkarten. Das Guthaben der rabattierten Karten lässt sich - mit Ausnahme von E-Books - zum Kauf beliebiger Inhalte aus dem iTunes-Store bzw.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Autohalterung Padbay: Einschubrahmen für das iPad mini

700Die Autohalterung Padbay sieht uns nach einem vernünftigen Ansatz für die Fahrzeugintegration des iPad mini aus. Die Idee ist recht simpel: Vor dem Einbauschacht für das Autoradio sitzt ein passgenauer Rahmen, in den das kleine iPad dann eingeschoben wird. Die Halterung wird mit den für die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air Aktion – Spezifikationen gesucht.

MacBook Air 2013

Die nächste Aktion in Zusammenarbeit mit microspot.ch steht an. Nach dem iPad mini, dem Mac mini und dem MacBook Pro ist diesen Monat das MacBook Air an der Reihe! Nun dürft ihr noch die Spezifikation des MacBook Air wählen! Welche Grösse darf sein, welcher Prozessor soll das MacBook Antrieben und wie viel Speicher und Arbeitsspeicher soll das dünnste MacBook haben? Füllt das Formular unten aus. Die meist genannte Spezifikation wird dann als unschlagbare Aktion hier im ApfelBlog.ch veröffentlicht. Natürlich dürft ihr auch eure Familie und Freunde zum wählen einladen.

Bis zum 20. Juni 2014 Vormittag könnt ihr eure Lieblingsspezifikation abgeben. Also, haltet euch ran.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bitcoin-Wallet-App für iOS zugelassen

Bitcoin-Wallet-App für iOS zugelassen

Nachdem Apple Apps für die virtuelle Währung bislang regelmäßig aus seinem Onlineladen entfernt hatte, scheint der Konzern nun offener gegenüber Bitcoins zu sein. Doch niemand weiß, ob der Trend anhält.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Portrait über Tim Cook: Der Vater des iPad mini

Die New York Times hat ein Portrait über Apples CEO Tim Cook veröffentlicht. Im Bericht wird unter anderem auch der Wandel des Unternehmens nach dem Abgang von Steve Jobs thematisiert. Obwohl Apple ein grosses Aktienrückkaufprogramm ins Leben gerufen hat, stehen die Aktionärs-Interessen nicht an oberster Stelle. Unter Tim Cook engagiert sich Apple auch für Projekte, weil sie dem Management als richtig erscheinen, und nicht umbedingt finanziell interessant sind.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Read Quick – App der Woche

Schneller lesen mit “Read Quick”, diese Woche könnte ihr 9 Euro sparen mit der kostenlosen App der Woche. Einen Tag später als sonst, aber ihr habt immer noch genügend Zeit einen echten Schnapper zu machen. In dieser Woche hält Apple mal wieder eine kostenlose App, statt einem Game, für alle App Store Besucher bereit. Es […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erinnerung: Kaufland rabattiert 20 Euro iTunes-Karten

Wie fast jeden Montag, gibt es auch ab heute wieder in Sachen iTunes-Karten Sparpotential. Dieses Mal ist es Kaufland, die in der Woche ein Teil des Sortiments rabattieren. Hier unsere Erinnerung für euch.

wpid Photo 20140615110910 Erinnerung: Kaufland rabattiert 20 Euro iTunes Karten

Für die 25 Euro-iTunes Karte zahlt ihr in den kommenden Tagen nur noch 20 Euro. Kaufland veranschlagt an der Kasse also wieder die üblichen 20 Prozent Rabatt. Das Angebot verliert erst am Samstag-Abend seine Gültigkeit. Kaufland scheint die Anzahl der iTunes Karten bei einem Kauf nicht zu limitieren.

Wenn ihr aktuell nicht im Kopf habt, wo sich die nächste Filiale der Kette befindet, dann schaut ganz einfach auf der Webseite vorbei. Danke an Thomas!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ozaki Rio de Janeiro: Faltbares Smart Case für das iPad Air im WM-Stil

Ihr wollt eurem iPad den passenden WM-Look verpassen? Mit dem Ozaki Rio de Janeiro ist das kein Problem.

Ozaki Rio de JaneiroDie Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien ist gestartet und die ersten Begegnungen wurden ausgetragen. Heute steht das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal an. Wer auch sein iPad Air in ein passenden WM-Outfit packen möchte, sollte sich die Rio-Hülle von Ozaki (Amazon-Link) näher angucken.

Im unten eingebundenen Video bekommt ihr erste optische Eindrücke des 61 Euro teuren WM-Case. Die Verarbeitung ist wirklich gut, der Kunstdruck auf der Vorderseite gefällt mir richtig klasse. Hier findet ihr typische Motive aus Brasilien, ein Kartenausschnitt und vieles mehr.

Durch die faltbare Vorderseite könnt ihr euer iPad Air in verschiedenen Winkeln aufstellen, um so beispielsweise ein WM-Spiel auf dem Tablet sehen zu können. Ihr könnt natürlich auch einen flachen Winkeln zum Tippen oder Arbeiten wählen. Die Position im Hochformat ist hingegen etwas wackelig. Zusätzlich unterstützt die Rio-Hülle die smarte “On/Off”-Funktion durch integrierte Magnete.

Ebenfalls klasse: Auf der Rückseite könnt ihr einen Stylus oder Kugelschreiber anheften, wobei die Halterung bei Nichtverwendung demontiert werden kann. Die Innenseite des Case ist mit weichem Mikrofaser ausgestattet. Insgesamt gibt es einen guten Rundumschutz, der mit rund 60 Euro allerdings nicht gerade günstig ist.

Ob euch der Preis für diese Hülle wert ist, müsst ihr letztendlich selbst entscheiden. Schade ist auch, dass es den durchaus schicken Schutz nur für das iPad Air, nicht aber für die vorherigen iPad-Generationen. Werft abschließend noch einen Blick in unser oben angesprocheneres Video (YouTube-Link) zum Ozaki Rio de Janeiro.

Im Video: Ozaki Rio de Janeiro

Der Artikel Ozaki Rio de Janeiro: Faltbares Smart Case für das iPad Air im WM-Stil erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: was könnte kommen und was nicht?

Nachdem auf der vergangenen Keynote Anfang des Monats wie erwartet kein neues iPhone vorgestellt wurde, kocht die Gerüchte Küche zu diesem Thema fleißig weiter. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht irgendwo irgendwelche vermeintlichen Bilder des neuen iPhone 6 auftauchen. egal, ob nun ein fertig zusammengebautes Gerät oder irgendwelche Einzelteile.

Wir halten uns aus solchen Wasserstandsmeldungen und dem Süpplein kochen in der Gerüchteküche immer raus, sondern konzentrieren uns auf die Fakten. Wenn Apple etwas vorstellt, stehen wir parat und beleuchten es. Doch eine kleine Wasserstandsmeldung zum Thema “iPhone 6” wollen wir uns dann doch entlocken lassen, da wir in den vergangenen Wochen vermehrt von euch danach gefragt wurden…

Wie sieht es also aus mit der neuesten iPhone-Generation. Beim Namen sind wir uns eigentlich sicher, dass das “Ding” klassisch “iPhone 6” heißen wird. Eine Anlehung an das iPad Air als “iPhone Air” oder ähnliches können wir uns nicht wirklich vorstellen – zumindest beim Namen. Bei der Formsprache ist dies hingegen sehr wohl möglich, also eine abgerunderte Form als es bei der aktuellen iPhone5/5S-Generation der Fall ist.

Apple-iPhone-6-Mockup-03Wie gesagt gibt es schon einige Fotos vermeintlicher Bauteile, die durch die Weiten des Netzes fliegen. So will Macficit.com.au eine Rückseite vor die Linse bekommen haben. Ein ganzes iPhone 6 soll man in diesem Video sehen. Auch Sonnydickson.com zeigt ein ähnliches Gerät von allen Seiten. Dieses ist ein Stück größer in Breite und Höhe als die aktuelle Generation, ist dafür aber einen Tick dünner. Zudem hat es die besagte “Air”-Form.

Inwieweit dieses Gerät nun der Wahrheit entspricht, bleibt abzuwarten. Sollte es so kommen, würde sich erneut die Displaygröße ändern, es würde noch einmal ein Stück länger werden. Bleibt die Frage nach der Auflösung, die sich dann – wenn man eine nicht verringerte Pixeldichte voraussetzt – wieder ändern würde. Dies würde für die zahllosen Entwickler wieder einiges an Arbeit bedeuten, die ihre Apps an die neue Auflösung anpassen müssten – wenn diese nicht mit schwarzen Balken versehen oder verwaschen werden sollen. Zudem macht ein größeres Display die Bedienung mit einer Hand auch wieder schwieriger, was der Funktionalität, auf die Apple ja immer viel Wert legt, entgegen spricht. Von daher hoffen wir eigentlich (aus reinem Eigennutz), dass es keine größeren Displays gibt…

…oder aber – auch in der Gerüchtediskussion bereits aufgetaucht – zwei verschiedene Varianten: eines mit der jetzigen Displaygröße und eines auf dem Niveau der Konkurrenten Samsung S5 und Co. Das wäre dann ähnlich wie beim iPad und iPad mini, nur dass hier in die andere Richtung erweitert wird. Das halten wir durchaus für möglich, zumal Apple ja mit dem iPhone 5C und dem iPad mini bereits von der ehemaligen Politik der möglichst geringen Anzahl an verschiedenen Geräten in einer Produktsparte Abstand genommen hat.

Im Inneren wird es sicherlich wieder einen schnelleren Prozessor geben – das dürfte nahezu außer Frage stehen. Beim Betriebssystem werkelt dann iOS 8, das ja im Herbst zusammen mit dem neuen iPhone herausgebracht werden soll. Einen möglichen Veröffentlichungstermin nennt giga.de, die sich auf eine Quelle bei der Deutschen Telekom beziehen und einen Verkaufsstart für den 19. September prognostiziert.

Wie es auch immer kommen wird, wir werden euch natürlich auf dem Laufenden halten und berichten, sobald es handfeste Hinweise oder Ankündigungen von Apple höchstpersönlich gibt…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jonathan Ive: Es ist schwierig, geduldig zu bleiben

In einem neuen Artikel hat die New York Times Hintergründe über Apple-CEO Tim Cook zusammengetragen. Der Artikel bietet einige Einblicke in das Unternehmen Apple nach dem Tod von Mitbegründer Steve Jobs. Nach Ansicht von Chef-Designer Jonathan Ive hat sich in den vergangenen Jahren bei Apple nichts geändert. Er vergleicht die Situation mit der Arbeit am ersten iPhone. Demnach sei es für alle b ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes feiert Geburtstag: 10 Jahre – 10 Megahits

Vor zehn Jahren ist in Deutschland der iTunes Music Store offiziell gestartet, ein Jahr nach dem US-iTunes-Store.

Anlässlich des Jubiläums hat Apple auf der Frontseite des Stores eine Sonderseite eingerichtet: “10 Jahre – 10 Megahits” listet die erfolgreichsten Songs der letzten zehn Jahre. Wer hätte das gedacht? Bei den Singles liegt Scream & Shout, ein Duett von will.i am mit Britney Spears auf Platz 1. Gefolgt von Avicii mit Wake Me Up. Auf Rang 3: Ai Se Eu Te Pego von Michel Telo.

10 Jahre 10 Megahits iTunes

Die Album-Top 3: Adele mit 21 findet sich auf dem 1. Platz. Dahinter: Nothing but the Beat Ultimate von David Guetta. Cro schafft’s mit dem Album Raop +5 Deluxe Edition auf den Bronze-Rang.

hier geht’s zur iTunes-Geburtstags-Sonderseite

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Massive Kritik gegen Innenminister-Vorschlag zur Handy-Sperrung

diebUnter der Überschrift “In großer Sorge” äußert sich der Rechtsanwalt Udo Vetter kritisch und bedacht gegen den Vorschlag der Innenminister-Konferenz, ein bundeseinheitliches IMEI-Register aufzubauen, mit dessen Hilfe sich beliebige Mobiltelefone im Fall von Diebstahl und Verlust sperren lassen sollen. Bild: Shutterstock Vetter wittert in dem [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: 5,5“ Modell 100 Dollar teurer als 4,7“ Modell?

In den letzten Wochen haben wir bereits intensiv über das iPhone 6 diskutiert. Die größte Diskussion wird rund um das Display geführt? Zwei neue iPhone 6 Modelle werden gehandelt. Es heißt, dass Apple neben einem 4,7“ Modelle auch ein 5,5“ iPhone 6 einführen wird. Fraglich ist, welche Unterschiede diese beiden Modelle (bis auf die Displaygröße) haben werden.

iphone6_rueck_leak

Ein Unterschied könnte im Preis liegen. Zum wiederholten Mal kommt die Einschätzung auf, dass der Preisunterschied zwischen dem 4,7“ iPhone 6 und 5,5“ Modell 100 Dollar betragen könnte. Analyst Tavis McCourt von Raymond James rechnet fest damit, dass das 5,5“ iPhone 6 100 Dollar teurer als das 4,7“ iPhone 6 sein wird. Einer Umfrage zufolge sind Anwender jedoch bereit, für ein größeres Display einen Aufpreis von 100 Dollar zu zahlen.

“Our June consumer survey points to continued growth in the willingness of iPhone users to pay $100 more for a bigger screened iPhone, with now a full one-third of survey respondents willing to pay a $100 premium.“

Die Nachfrage nach einem iPhone 6 mit größerem Display scheint groß zu sein. Warum auch nicht? Apple könnte das iPhone 5S technisch aufwerten und gleichzeitig ein neues iPhone 6 mit größeren Display vorstellen. So könnte Apple eine deutlich breitere Käuferschicht ansprechen. Rechts im Bild seht ihr ein Gehäuse, welches zum iPhone 6 gehören soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Die einzelnen Betaphasen im Überblick und deutsche Sonderseite online

Bis zur finalen Version von iOS 8 werden noch ein paar Wochen vergehen. Bleibt Apple dem all-jährigen 14 Tages-Rhythmus treu, dann dürfte schon heute die iOS 8 Beta 2 für Entwickler das Licht der Welt erblicken. Die Website “THINKY BITS” hat eine Grafik veröffentlicht, die den iOS 8 Beta-Zyklus festhält und Raum für Prognosen eröffnet.

iOS 8 Betas

iOS 8 Beta

Sollte Apple noch heute die neue iOS 8 Beta 2 Version veröffentlichen, dürfte dann der 14 Tages-Rhythmus beginnen und alle zwei Wochen immer Montags eine neue Beta angeboten werden. Es wird mindestens vier weitere Betas geben, bis Apple die finale Version im Herbst für alle als Download frei gibt. Wir halten euch dabei stets auf dem Laufenden und berichten in unserer iOS 8 News-Abteilung stets über Neuerungen.

iOS 8

Apple selbst hat nun auch passend zu den Infoseiten unmittelbar nach der WWDC eine iOS 8 Sonderseite auf Deutsch veröffentlicht. Das Herbst-Update wird hier entsprechend vorgestellt. Apple betitelt iOS übrigens als das fortschrittlichste mobile Betriebssystem der Welt. Die Sonderseite ist recht interessant und kann nur wärmstens empfohlen werden. Apple stellt einige Hauptneuerungen vor und hält auch die Kompatibilitätsliste parat. Das neue iOS 8 Update ist ab dem iPad 2 und iPhone 4s kompatibel.

Jede Verbesserung hat einen Zweck. Jedes neue Feature verdient es auch, ein neues Feature zu sein. Jede Funktion ist durchdachter, jeder nächste Schritt effizienter. Und alles zusammen macht das Erlebnis besser als je zuvor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten iPhone-Fotos des Jahres 2014

video_hero

Mit dem iPhone kann man sicherlich sehr gute Fotos schießen und auch Momente aufgreifen, die etwa mit einer Spiegelreflexkamera nicht so einfach einfangen werden können. Aus diesem Grund gibt es seit dem Jahr 2007 einen iPhone-Fotoaward, der die besten iPhone-Shots kürt und auch auszeichnet. Unterhalb seht ihr eine Auswahl jener Aufnahmen, die in diesem Jahr gewonnen haben.

Unknown-2-480x480

Unknown-480x360

Bildschirmfoto 2014-06-13 um 07.42.20

Qualität einfach gut
Das iPhone kann mit einer sehr guten Qualität überzeugen und hat zusätzlich noch einen sehr guten Sensor verbaut, der wirklich klasse Fotos entstehen lässt. Wahrscheinlich wird sich die Technologie so schnell weiterentwickeln, dass wir bald qualitativ ähnliche Fotos machen können wie mit einer Spiegelreflexkamera.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples "iWatch" kommt angeblich im vierten Quartal

iWatch" kommt im vierten Quartal – und Apple bleibt innovativ

Die New York Times meldet unter Berufung auf Insider, dass Apples Computeruhr noch in diesem Jahr erscheinen wird. Designchef Jony Ive zufolge hat sich der Konzern unter dem Steve-Jobs-Nachfolger Tim Cook kaum verändert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud E-Mails: Bald mit Transport-Verschlüsselung

mail-tNach Informationen des öffentlich-rechtlichen US-Radiosenders NPR arbeitet Apple an der Umstellung seines kostenlosen E-Mail-Angebotes. Zukünftig, so Cupertino auf Nachfrage der Radiomacher, sollen alle E-Mails der registrierten iCloud-Nutzer auch auf dem Transportweg zu anderen Mail-Providern verschlüsselt werden und damit den unbefugten Zugriff deutlich erschweren. Stand heute. Apple [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: App Store Bundles als kostenpflichtige Updates

Wie genau die auf der WWDC präsentierten und mit iOS 8 ins Haus stehenden App Store Bundles funktionieren, ist uns Apple noch schuldig. Können die Entwickler die Preise frei festlegen? Wo und wie werden die Bundles im App Store präsentiert?

Ganz gewiss sind die vom Developer geschnürten Pakete aber eins: Ganz schön praktisch. Während aktuell noch jede App einzeln gekauft werden muss, können damit künftig mehrere Programme zu einem reduzierten Preis erworben werden. Das erspart den Usern Geld – und spült Entwicklern dieses in die eigene Kasse.

Doch die Bundles können auch zweckentfremdet werden, wie Micheal Fortin in seinem Blog erörtern. Sollte eine App nämlich bereits gekauft sein, wird das Bundle noch billiger angeboten. Das können Entwickler dafür nutzen, die zweite Version einer Anwendung für bestehende Kunden zu reduzieren.

Ein Beispiel: App 1 kostet 5,99 Euro. App 2, die neue App, eigentlich 6,99 Euro. In einem Bundle könnten beide beispielsweise 10,99 Euro kosten. Hätte der Nutzer bereits App 1 könnte er App 2 über dieses Paket also für (10,99 Euro – 5,99 Euro) 5 Euro kaufen. Damit zahlen Bestandskunden die zweite Version quasi als Upgrade der App für einen kleineren Preis. Neukunden müssen sich das Programm dagegen zum Normalpreis von 6,99 Euro besorgen.

Das Ganze würde kostenpflichtige Updates vertreten. Eine Funktion, die sich Entwickler schon länger wünschen – bisher sind die Updates prinzipiell gratis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Morning Sun: Neue App weckt mit Sonnenlicht

Die neue Wecker-App Morning Sun holt Euch origineller als Apples Standard-Wecker aus den Federn. 

Die Universal-App will Euch durch das Nachahmen von Sonnenlicht aufwecken. Um diese Funktion nutzen zu können, müsst Ihr nur einen Wecker stellen. 30 Minuten bevor dieser dann läutet, wird der Bildschirm immer heller und auch die Farben passen sich denen eines Sonnenaufgangs an. Selbstverständlich ertönen auch Klänge, um Euch sanft aus dem Schlaf zu holen. Regen, Vögel oder ein angenehmes Summen – sucht es Euch aus.

Morning Sun Screen

Wollt Ihr vor dem Einschlafen noch etwas lesen? Die App beleuchtet abends noch gut genug. In der Nacht schont Morning Sun Eure Augen und den Bildschirm, indem die Farben dunkel gehalten sind. Wer – wie wir – Gefallen an der App gefunden hat, kann In-App weitere Weck-Töne und einen Sonnenuntergangs-Modus dazuordern, der die Helligkeit des Screens gegen Ende des Tages immer mehr senkt. (ab iPhone 4, ab iOS 5.0, deutsch)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iGrill mini im Praxis-Test: Das Grill-Thermometer für iPhone & iPad

Mit dem iGrill mini zeigen wir euch heute ein abgefahrenes Gadget für alle Grill-Fans. Lohnt sich der Kauf?

iGrill MiniDas ist wohl jedem von uns schon passiert: Man kauft ein teures Stück Fleisch, wirft es auf den Grill und passt nicht auf, schon erinnert das leckere Steak an einen alten Turnschuh. Mit dem iGrill mini soll das nicht mehr passieren. Das Grill-Thermometer gibt es für 39,95 Euro (zum Shop) bei Arktis.de, bei Amazon zahlt man knapp 48,40 Euro (Amazon-Link) mehr, bekommt das Gadget dafür aber etwas schneller geliefert.

Der iGrill mini ist in wenigen Minuten einsatzbereit. Man legt die mitgelieferte Knopfzelle (Laufzeit rund 150 Stunden) ein und verbindet den kleinen Empfänger per Bluetooth 4.0 mit iPhone oder iPad. Der Temperaturfühler wird an einem ausreichend langen Draht einfach in das Fleisch gesteckt.

Auf dem iPhone oder iPad kommt dann eine kostenlose und komplett in Deutsch verfügbare App zum Einsatz, um die gemessenen Daten des iGrill mini zu visualisieren. In iDevices Connected (App Store-Link) wird stets die aktuelle Temperatur angezeigt, zudem kann man auf zahlreiche Voreinstellungen (etwa Rindfleisch, Steak, Medium) zugreifen. Alternativ kann man aber auch eigene Alarme erstellen.

Kurz bevor die gewünschte Temperatur erreicht wird, wechselt die kleine LED am iGrill mini die Farbe. Ist die Zieltemperatur erreicht, gibt es zusätzlich einen Alarm direkt am iPhone oder iPad – das ist vor allem dann praktisch, wenn man nicht direkt am Grill steht, sondern sich mal wieder verquatscht hat.

Sämtliche Abläufe und Funktionen haben in meinem Praxis-Test mit dem iGrill mini perfekt funktioniert, wie ihr auch unten im Video sehen könnt. Letztlich stellt sich natürlich die Frage, ob man so etwas wirklich braucht? Eigentlich nicht. Auf der anderen Seite ist es ein perfektes Gadget für alle Grill-verrückten iPhone- und iPad-Besitzer. Im Vergleich zum mehr als doppelt so teuren iGrill, bei dem die aktuelle Temperatur auch ohne iPhone oder iPad angezeigt werden kann, bewegt sich der iGrill mini mit seinen knapp 40 Euro schon eher im erträglichen Bereich. Sollte ihr noch Fragen zu speziellen Funktionen haben, schreibt uns einfachen einen Kommentar.

Video: iGrill mini im Test

Der Artikel iGrill mini im Praxis-Test: Das Grill-Thermometer für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: Kostenloses Live-TV und extra Datenvolumen zur WM

voda-500Zum heutigen Deutschland-Debüt der diesjährigen WM verschenkt der Mobilfunkanbieter Vodafone die zweimonatige Nutzung seiner MobileTV App. Vertragskunden, die sich bis zum 13.07.2014 registrieren können das Live-Streaming-Angebot 60 Tage lang kostenlos einsetzen. Die einzige Voraussetzung: Ein bestehender Vertrag in den Tarif-Linien Red, Black oder SFI. Der Düsseldorfer Mobilfunker [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
3-in-1 SIM-Karten Adapter

iGadget-Tipp: 3-in-1 SIM-Karten Adapter ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Das Rundum-Sorglos-Paket aus 3-in-1 SIM Adaptern bietet Adapter für nano-, micro- und normale SIMs.

Oft ist auch noch so ein "SIM-Schlitten-Aufmach-Dingens" dabei.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Vor 10 Jahren: Der iTunes Music Store startet in Deutschland

"Apple hat heute den iTunes Music Store in Deutschland, Frankreich und Großbritannien mit einer Auswahl von 700.000 Songs gestartet. Musikfans steht eine riesige Auswahl von Songs zur Verfügung mit der Möglichkeit, kostenlose Hörproben von allen Songs anzuhören. Einfachste Bedienung, innovative Features wie das iMix Music Sharing, großzügige Nutzungsrechte und eine attraktive Preisgestaltung v ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bitcoins: Apple lässt erste App nach Regeländerung zu

In den vergangenen Monaten sah es zunächst so aus, als ob Apple grundsätzlich Bitcoin-Apps verbietet, mit denen sich die digitalen Bitcoin-Beträge verwalten und transferieren lassen. Vor zwei Wochen jedoch kam eine Regelung zu den Richtlinien des App Store hinzu, die virtuell Währungen erlaubt - vorausgesetzt, Entwickler halten sich in allen betreffenden Ländern an die geltenden Gesetzgebungen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Episode 1 & 2 von “Stargate SG-1: Unleashed” nur je 1,79€

Und gleich noch eine Preissenkung vom vergangenen Wochenende, die auch aktuell zur Stunde noch Bestand hat, hinterher. Arkalis Interactive bietet nämlich sein Actionspiel Stargate SG-1: Unleashed Ep 1 (AppStore) so günstig wie nie an. Statt 4,49€ zahlt ihr im Moment nur kleine 1,79€ für die im AppStore mit vier Sternen bewertete Universal-App.

Das war es aber noch lange nicht, denn auch der im vergangenen November erschienene Teil 2 Stargate SG-1: Unleashed Ep 2 (AppStore) ist auf den gleichen Preis reduziert. Hier handelt es sich um die erste Preissenkung des sonst ebenfalls 4,49€ Spieles.

Wer weitere Informationen zu dieser Action-Adventure-Reihe sucht, kann diese Testbericht der ersten Episode erfahren. Allen Fans der “Stargate-TV-Serie dürfte der Titel aber zweifelsohne gefallen, schließlich könnt ihr mit den Original-Charakteren der Serie wie Jack O’Neill, Samantha Carter, Dr. Daniel Jackson, Teal’c und Co spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

New York Times über Tim Cooks Einfluss auf die Produktentwicklung, iWatch-Pläne

Fast drei Jahre leitet Tim Cook bereits die Firma Apple, die New York Times hat sich nun an einem Profil des Apple CEO versucht. Natürlich wird sein Führungsstil mit dem von Steve Jobs verglichen. Jonathan Ive glaubt trotz aller Unterschiede nicht, dass sich Apple besonders verändert habe.Anders als Jobs ist Cook in die Produktentwicklung jedoch weniger involviert. Jobs wollte stets über jedes Detail informiert werden und griff auch in die Hardwareentwicklung direkt ein. Cook konzentriert sich hingegen stärker auf die möglichen Zielgruppen neuer Geräte, beispielsweise Sportler bei der ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnell sein & “15 Coins” noch gratis laden

Wer schnell ist, kann das Anfang April erschienene Arcade-Game 15 Coins (AppStore) aktuell noch für lau laden (statt 0,89€). Das Angebot galt am vergangenen Wochenende, ist aber auch jetzt zur Stunde noch aktuell.

Also schnell sein und das von uns hier vorgestellte Spiel gratis laden. Allerdings müssen wir euch im selben Atemzug noch warnen, denn der Titel ist wirklich hammerhart…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“har•mo•ny 2” erstmals für 0,89€ laden

Das erst vor gut zwei Wochen erschienene Puzzlespiel har•mo•ny 2 (AppStore) gibt es aktuell so günstig wie nie. Statt 3,59€ zahlt ihr aktuell nur 0,89€. Allerdings ist das Angebot bereits seit dem vergangenen Wochenende gültig, ihr solltet also schnell sein, wenn ihr noch davon profitieren wollt, da wir nicht wissen, wie lange es noch gültig bleibt.

Zudem hat der Titel vor wenigen Tagen ein erstes Update erhalten, dank dem ihr nun auch eigene Musik im Hintergrund abspielen könnt. Zudem wurden Kleinigkeiten verbessert. Weitere Infos zu diesem entspannten Puzzlespiel gibt es in unserer App-Vorstellung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten zum Sonderpreis bei Kaufland – 25 Euro Karte für nur 20 Euro

In dieser Woche habt Ihr die Möglichkeit, beim Supermarkt Kaufland die 25 Euro iTunes Karte zum Preis von nur 20 Euro kaufen zu können. Ihr spart auf diesem Weg also 5 Euro und könnt das Guthaben für alle üblichen Dinge in Anspruch nehmen, die Apple digital zum Kauf anbietet.

Dieses Angebot gilt vom 16. bis zum 21. Juni 2014 in jedem Kaufland in Deutschland. Wenn Ihr euch einen Überblick verschaffen wollt, ob sich eine Niederlassung der Kette in eurer Nähe befindet, so besucht am besten die offizielle Webseite von Kaufland und betätigt die Suchfunktion, indem Ihr eure Postleitzahl eingebt.

iTunes

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Österreichischer Apple Premium Reseller mcworld/mcshark insolvent

Nachdem erst im März dieses Jahres der deutsche Premium-Reseller mStore Insolvenz angemeldet hat und das Unternehmen in Eigenverwaltung saniert werden soll, trifft mit mcworld/mcshark nun auch einen der größten österreichischen Apple Premium Reseller die Zahlungsunfähigkeit. Die Schulden belaufen sich auf 13,5 Millionen Euro. Das Unternehmen besitzt 18 Filialen...

Österreichischer Apple Premium Reseller mcworld/mcshark insolvent
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kaufland: 20 Prozent Rabatt auf 25 Euro iTunes Karten

Es ist schon ein paar Tage her, dass die letzte iTunes Karten Rabattaktion startete. Ende Mai war es bei REWE, Kaufpark, Marktkauf und Edeka der Fall, und in dieser Woche geht es endlich weiter. Dieses Mal hat sich Kaufland dazu entschieden, euch die 25 Euro iTunes Karte mit Rabatt zu offerieren.

kaufland160614

Los geht es am heutigen Montag (16. Juni 2014), die Aktion endet am kommenden Samstag (21. Juni 2014). Im Mittelpunkt steht die klassische 25 Euro iTunes Karte. Diese erhaltet ihr in der 25. Kalenderwoche des Jahres 2014 zum Sonderpreis. Anstatt 25 Euro bei der freundlichen Kassiererin oder dem freundlichen Kassierer abzugeben, werden nur 20 Euro fällig. Ihr spart somit 5 Euro bzw. 20 Prozent.

Das gekaufte iTunes Guthaben könnt ihr zum Kauf von Apps, Spielen, Filmen, Büchern, TV-Serien im App Store, Mac App Store, iTunes Store und iBookstore einsetzen.

Uns ist nicht bekannt, ob es sich bei dieser Aktion um eine bundesweite Rabattaktion handelt. Bevor ihr den Weg zu Kaufland antretet, es sei denn das Geschäft liegt auf eurem Weg, ruft doch kurz in eurer Filiale an und fragt nach. Nicht, dass ihr den weg “umsonst” antretet. (Danke Frank)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yoga, Pilates & mehr: Fitnesstrainer kosten heute nur je 99 Cent

Wer ein wenig für seinen Körper tun möchte, kann heute auf reduzierte Sport-Apps zurückgreifen.

Yoga BasicsDie Gesundheits- und Fitness-Apps aus dem Gräfe und Unzer Verlag werden heute reduziert zum Kauf angeboten. Statt den sonst angesetzten 4,99 Euro zahlt ihr aktuell für acht Apps nur jeweils 99 Cent.

Die Aufmachung ist in jeder Applikation sehr ähnlich, die Inhalte unterscheiden sich natürlich deutlich voneinander. In fast allen Apps werdet ihr Video- oder Audioanleitungen vorfinden, so dass ihr bei Übungen Zuhause nichts verkehrt macht. Je nach Sportart werden natürlich andere Muskelgruppen beansprucht, auch variiert die Anzahl der Übungen je nach Applikation.

Neben den Anleitungen per Video werdet ihr natürlich auch hilfreiche Informationen über die hinterlegten Texte erfahren. Die Handhabung und Aufmachung ist einfach, aber ausreichend, die angebotenen Inhalte sind hier viel interessanter. Nachfolgend haben wir eine Liste für euch, welche Apps aus dem Verlag reduziert wurden.

Der Artikel Yoga, Pilates & mehr: Fitnesstrainer kosten heute nur je 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Basteln, Bauen, Begeistern: Die Maker Faire kommt wieder nach Hannover

Nach dem Erfolg im letzten Jahr ist das DIY-Festival diesmal zwei Tage lang und bietet ein riesiges Programm zum Staunen, Mitmachen und Lernen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt Bitcoin-Apps wieder in den App Store

Diesen Monat hatte Apple die Richtlinien für den App Store geändert und bestimmte virtuelle Währungen erlaubt. Davon profitieren nun Bitcoin-Apps, die wieder im App Store erwünscht sind. Die erste wurde bereits zugelassen.Coin Pocket ist eine HTML5-App mit nativem iOS-Code, um QR-Codes scannen zu können. Bitcoin-Nutzer können mit der App die virtuelle Währung erhalten und verschicken. Außerdem ermittelt die App die aktuellen Bitcoin-Währungskurse aus drei verschiedenen Quellen.Umfangreichere Bitcoin-Apps dürften in Kürze im App Store auftauchen, schließlich dürfen Entwickler darauf ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

New York Times spricht von iWatch im vierten Quartal

iwatch-Konzept

Die Quellen der New York Times sind immer sehr zuverlässig und wir können meist davon ausgehen, dass diese Quellen einen ziemlich nahen Bezug zu Apple oder einem Apple-Zulieferer haben. Genau aus solch einer Quelle ist nun zu vernehmen, dass Apple den Release der iWatch auf das vierte Quartal in diesem Jahr festgelegt hat, um die Weihnachtssaison auch noch gleich mitzunehmen. Somit dürften wir zusammen mit dem iPhone 6 oder dem iPad Air 2 auch die neue iWatch präsentiert bekommen.

Anscheinend ist die Produktion und die Entwicklung der Uhr nicht mehr reine Chefsache, sondern auch jene der Topmanager bei Apple. Tim Cook hat die Verantwortung offenbar zum Teil abgegeben und handelt nicht wie der ehemalige Chef Steve Jobs, der über jedes Detail wachte und in dieser Hinsicht die Entscheidungen getroffen hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Jahre: iTunes Store Deutschland feiert Geburtstag

iconWer erinnert sich noch? Vor 10 Jahren, 15. Juni 2004, wurde 14 Monate nach dem Start in den USA auch die deutsche Filiale des iTunes Store eröffnet. Mit dem Verkauf von digitaler Musik zum Songpreis von 99 Cent war Apple seinerzeit nicht der erste, aber innerhalb kürzester [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei Kaufland

Die Woche beginnt wieder einmal mit guten Nachrichten für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. Dieses Mal sind es die Filialen der Supermarktkette Kaufland, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Hier bekommt man in dieser Woche auf jede erworbene iTunes-Geschenkkarte im Wert von € 25,- einen Rabatt von 20%, zahlt also nur € 20,-. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Samstag, den 21. Juni 2014 bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kunde und Einkauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Sowohl der aufgedruckte Wert der Karten, als auch der Gutscheincode können sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an Thomas und Dickie!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWatch: Animierte Designstudie mit Fokus auf Software

Am Wochenende warf ein neuer Bericht der New York Times ein neues Licht auf die iWatch-Entwicklung und Cupertino. Demnach, man setzt Echtheit voraus, gibt Cook die Leitung des Unterfangens an andere Ingenieure weiter und ist selber sehr wenig involviert. Lediglich in das Gesundheitsfeature mische sich der Apple CEO ein, heißt es.

1402893316 iWatch: Animierte Designstudie mit Fokus auf Software

Der Bericht gibt keine weiteren Details zum Design der iWatch, es geht viel mehr um ein Profil des Apple-Chefs. Doch wir wollen zum Start in die neue Woche den Brückenschlag zu einem animierten Konzept finden, das sich Hardware-technisch kaum und Software-technisch stark von anderen Designstudien absetzt.

Während das Produktdesign sehr dezent mit einem runden Display in einer Kombination aus Schwarz und Silber daher kommt, liegt der Fokus des Entwurfes auf der Software. Diese haben die Macher Odysseas Gp, Thanos Pappas, Mihalis Ioannidis und George Telis animiert sehr anschaulich dargestellt.

d61a8d7d4f7cd25e3902094dfe5fef6a iWatch: Animierte Designstudie mit Fokus auf Software

88b941af011c8a76bc84b2e0baa8031e iWatch: Animierte Designstudie mit Fokus auf Software

2b7f2ae5164b13c97781a61133a7d3b3 iWatch: Animierte Designstudie mit Fokus auf Software

Weitere Eindrücke des Konzeptes mit Animationen könnt ihr auf der Designer-Seite Behance einholen. Es lohnt sich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Jahre iTunes in Deutschland – Apple feiert Geburtstag

Heute vor genau zehn Jahren sorgte Apple mit der Software iTunes für eine echte Revolution im Musikmarkt. Es war nämlich das erste digitale Portfolio mit Millionen Songs und Alben, das die Verbraucher so gut angenommen haben, dass iTunes noch heute den wichtigsten virtuellen Plattenladen darstellt. Nun feiert Apple den 10. Geburtstag von iTunes in Deutschland.

Apple hat anlässlich zum Jubiläum nun eine besondere Rubrik im iTunes Music Store eingerichtet und präsentiert hier einige Inhalte aus dem Angebot, die maßgeblich dazu beigetragen haben, dass sich iTunes in der Vergangenheit so exzellent entwickeln konnte. Neben einzelnen Songs der bekannten Künstler Willi.am, Avicii oder auch Gotye und Lykke Li findet Ihr des Weiteren Platten von Adele, Cri und Justin Timberlake in dieser exklusiven Auswahl.

10 Jahre iTunes

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps für Eltern – Lange Autofahrt / Flugreise vor euch?

Bald ist es schon so weit, der Sommer kommt in grossen Schritten näher und somit auch die Ferienzeit.

Lange Autofahrten / Flugreise vor euch?

Mit den Sommerferien kommt sie auch die Zeit für die Familienferien. Auch wenn man heute im Verhältnis zu früher mehr im Flugzeug und somit in den meisten Fällen auch in fremde Länder verreist, etwas bleibt gleich für die kleinen. Für sie ist die lange Zeit nicht schön und das lassen sie die Eltern auch meistens spüren.
Es startet meist mit der Frage: «Mama/Papa wie lange haben wir noch?» und ja steigert sich in Minütliches oder einer noch höheren Frequenz bei der die Frage wiederholt wird. Und sind wir mal ehrlich wenn eure Kinder noch zu klein sind und/oder ihr noch keine eigenen habt, wir waren früher gar nicht anders.

Früher hat man kleine Koffer gefüllt mit Spielzeug und Kinderbüchern, hat ein Tonbandgerät mitgenommen und die Eltern durften sich meist auf dem kompletten Weg ein und das selbe Tape anhören. Ich habe heute noch Mitleid mit meinen Eltern.

Später kamen die Tragbaren und am Rücksitz zu befestigenden DVD Player ins Spiel, welche später durch das iPad oder ähnliche Tablets abgelöst wurden.

Breffo SpiderPodium

Damit ihr eure iPad oder ähnliche Tablets sicher an eurem Auto-Sitz befestigen könnt, empfehle ich euch den «Breffo SpiderPodium» (hier findet ihr dazu einen ausführlichen Testbericht)

Das SpiderPodium gibt es übrigens auch fürs Smarpthone zu kaufen.

Kaufen
Hier könnt ihr es euch gleich über Amazon kaufen.

Breffo SpiderPodium

Etymotic ETY Kids 5

Bis anhin haben wir unseren kleinen noch keine Kopfhörer gegeben. Auch wen ich selber ein grosser Fan solcher bin (und etliche Modelle besitze) habe ich einfach zu grossen Respekt davor dass sie ihren Ohren nichts gutes tun mit zu lauter Musik.
Wenn ihr euren kleinen dennoch Kopfhörer geben möchtet, empfehle ich euch z.B. die «Etymotic ETY Kids 5 – Safe-Listening» (hier findet ihr dazu einen ausführlichen Testbericht)
Diese könnt ihr mit einer dazugehörigen App dahingehend regulieren, dass auch wenn eure Kinder wollten, sie die Kopfhörer nicht lauter stellen könnten.

Kaufen
Hier könnt ihr es euch gleich über Amazon kaufen.

Etymotic ETY Kids 5

Beschäftigen Sie Ihren Nachwuchs in den Ferien mit den neuen Disney Spielen aus dem Windows Phone Store. Langeweile wird es keine mehr geben, denn bis zum 24. Juni sind folgende Spiele zum kostenlosen Download verfügbar.

Spiele – analog wie auch digital

Spiele die ihr dazu mitnehmen könnt sind so vielseitig wie eure Kinder und dem was ihr ihnen beigebracht habt. Begonnen bei Spielen die keinerlei physischer Träger brauchen wie dem «ich seh etwas was du nicht siehst» und ähnlichen Spielen bis zu Jasskarten oder einem UNO.
Einen Tipp habe ich vom @drpfarrer noch bekommen der auch einfacher nicht sein könnte. Das gemeinsame singen mit den kleinen lässt die Zeit auch wie im Flug durchgehen.

Wir hatten bei unseren letzten Fahrten jeweils das bop it! Tetris (welches wir euch hier im Blog vor längerem vorgestellt haben).

«bop it!» Tetris einmal anders

Zusätzlich den Tip Toi Stift und einige Bücher mit unterschiedlichen Themen. Hier im Blog haben wir euch bis jetzt das «dein Körper und du» vorgestellt welches für unterwegs nicht ganz das richtige ist. Weitere Berichte zu der Reihe folgen in kürze hier in der analogen Spiele Kategorie.

App Tipps

Android

iOS

Windows Phone 

Das tolle an den hier aufgezählten Apps ist, sie sind bis zum 24. Juni noch kostenlos:

Weitere App Tipps, speziell für eure kleinsten findet ihr in meinem Kinder Apps Blog.

Ganz Wichtig

Sehr wichtig in meinen Augen ist der Gesunde Mix. Heisst nicht nur digitales Spielzeug, sondern auch wenn nicht sogar viel mehr analoges.
Hier als Tipp, nehmt genügen leeres Papier mit dazu passend natürlich unterschiedliche Stifte und ganz wichtig mehrere Farben. Wenn ihr mehr als ein Kind euer eigen nennen dürft evtl. auch gleich die Farben in doppelter Ausführung. Umso länger die Reise geht umso besser versteht ihr mich, was ich damit meine.

Bei Autofahrten ist es auch sinnvoll mehrfach eine Pause einzulegen. Diese vielleicht aufteilen auf eine grössere und mehre kleiner bei der ihr euch gut die Beine vertreten könnt. Dabei können nicht nur die kleinen ihre Energie etwas los werden, sondern auch die grossen ihren Kopf etwas lüften. Und ja wie immer gilt natürlich auch hier, genügend zu trinken.

Jetzt bleibt mir euch nur noch schöne und erholsame Ferien zu wünschen und auf das eure Ferien eine gemütliche An- und Abreise haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fake-Reviews im App Store: Apple greift ein

Fast zwei Wochen, nachdem bekannt wurde, dass 55 Prozent aller Apps gefälschte Bewertungen haben, greift Apple ein.

Seit kurzem werden systematisch die Fake-Wertungen entfernt. Eine App hatte zum Beispiel 20.000 Reviews, von denen 16.000 innerhalb weniger Stunden verschwanden. Da Entwickler selbst keine Bewertungen löschen können, liegt die Vermutung nahe, dass Apple seine Finger mit im Spiel hat. 

Fake App Bewertungen

Für Entwickler ist es übrigens einfach, an gefälschte Reviews zu kommen: Für ein paar Dollar pro Wertung lassen sich verschiedene Anbieter finden. Erkannt werden die Bewertungen daran, dass sie sich immer sehr ähnlich sind. So sind sie zum Beispiel fast zu positiv und verwenden fast immer dieselbe Auswahl an Wörtern. Schon länger soll Apple laut MacRumors verdächtige Kommentare löschen und unterdurchschnittliche Apps aus den Charts verbannen.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Apple feiert 10. Geburtstag in Deutschland

iTunes 10. Geburtstag

Genau heute vor zehn Jahren startete Apple iTunes in Deutschland. Zum damaligen Zeitpunkt war noch nicht vorauszusehen, dass sich dieser digitale Marktplatz für Musik in dieser Form etablieren wird und zu den wichtigsten Anlaufstellen für Verbraucher zählt, die online Musik kaufen wollen. Passend zum 10. Geburtstag von iTunes in Deutschland präsentiert Apple nun eine gesonderte Kategorie, die die Top-Singles und Topseller-Alben beinhaltet, die zum Erfolg beitragen konnten. In der exklusiven Kollektion im iTunes Music Store „10 Jahre – 10 Megahits“ findet Ihr jeweils zehn der erfolgreichsten Songs und Alben, die am häufigsten verkauft werden konnten. In der Auswahl befinden sich (...). Weiterlesen!

The post iTunes: Apple feiert 10. Geburtstag in Deutschland appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lost Echo: Das etwas andere Adventure für nur 89 Cent

Wir starten mit einem reduzierten Spiel in die Woche. Lost Echo kostet aktuell nur 89 Cent statt 2,69 Euro.

Lost EchoNachdem wir euch am vergangenen Donnerstag mit Broken Age ein neues Adventure vorgestellt haben, bei dem gleich zwei spannende Geschichten im Mittelpunkt stehen, geht es nun mit dem nächsten Abenteuer weiter. Lost Echo (App Store-Link) kann heute zum Sparpreis auf iPhone und iPad geladen werden und nimmt dort knapp 500 MB Speicherplatz in Anspruch.

Die Entwickler aus Griechenland legen bei ihrem Adventure aus der Zukunft dabei nicht so viel Wert auf die Geschichte, wie es in Broken Age der Fall ist, daher stellt es auch kein großes Problem dar, dass Lost Echo nur in englischer Sprache verfügbar ist – Grundkenntnisse reichen hier aus. Neben der eher kompakten Story rücken in dieser App mehr die kleinen Puzzles und Rätsel in den Vordergrund.

Die Geschichte handelt von Greg und seiner Freundin Chloe, die auf mysteriöse Art und Weise direkt vor seinen Augen verschwindet. Natürlich macht er sich sofort auf die Suche, muss aber schnell feststellen, dass sich niemand mehr als sie erinnert. In dem Point&Click-Adventure findet man daraufhin die Wahrheit heraus.

Im App Store kommt Lost Echo, das bereits auf einem iPhone 3GS gespielt werden kann, sehr gut an. Sowohl in Deutschland, als auch in den USA, gibt es aktuell viereinhalb Sterne. Einen kleinen Blick auf Atmosphäre und Grafik von Lost Echo kann man im folgenden Trailer erhaschen. Einen Eindruck vom Umfang des Spiels und Lösungen für die Rätsel findet man im Walktrough, das die Entwickler auf ihrer Webseite bereitstellen.

Trailer: Lost Echo für iOS

Der Artikel Lost Echo: Das etwas andere Adventure für nur 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Bilder: So sollen die zwei neuen iPhone-6-Modelle aussehen

Neu aufgetauchte Bilder sollen Dummys der nächsten iPhone-Generation zeigen. Apple könnte bereits in den nächsten Monaten zwei grössere iPhones auf den Markt bringen. Bis auf die physikalische Grösse dürften sich die beiden Modelle kaum unterscheiden, wie die Bilder nahelegen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Angebot: Kindle Paperwhite 3G und iTunes-Karten bei Kaufland

iconDie 3G-Version der Kindle-E-Book-Reader halten wir eigentlich für nicht unbedingt nötig. Wer zuhause ein WLAN-Netz hat und halbwegs organisiert ist, dem wird der Lesestoff auf den stets mit ausreichend Speicher ausgestatteten Geräten unterwegs nicht ausgehen. Allerdings verzichtet man dann auch auf die praktische Option, mal eben unterwegs [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Mail-App: Apples Veränderungen sorgen für schnelleres Arbeiten

Tag für Tag werden zahllose E-Mails verschickt. Viele Nutzer verwenden hierzu auch nicht mehr nur den Computer, sondern immer häufiger auch das iPhone oder das iPad. Mit iOS 8 verändert Apple ebenso die im Betriebssystem vorinstallierte App und liefert neue Möglichkeiten, um Mails in Zukunft noch besser bearbeiten und verwalten zu können.

iOS 8 wird im Herbst 2014 für alle Nutzer zur Verfügung stehen und einige tolle neue Features beinhalten. Doch welche Veränderungen wird die Mail-App im Detail beinhalten? Die Kollegen von CultofMac haben hierzu nun ein passendes Video erstellt, das diese Neuerungen aufzeigt. Vor allem die Schnellzugriffoptionen einer Mail, die durch eine Swipe-Wischgeste eingeblendet werden, wurden im Vergleich zur aktuellen Version erweitert, sodass Nutzer in Zukunft schneller und effizienter mit der Mail-App arbeiten können. Schaut euch nun den nachfolgenden Clip an, wenn Ihr über wichtige neue Funktionen in der Mail-App in iOS 8 informiert sein wollt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FruitJuice – Wartungseinheit für den MacBook-Akku

Viele haben es dabei. Geschäftlich oder privat. Teils tagtäglich. Die Rede ist vom MacBook. Durch die Mobilität kann man überall damit arbeiten – nur den Weg zur Steckdose braucht das Gerät dann doch noch. Damit der Akku auch lange durchhält, ist es empfehlenswert ihn richtig zu laden. Wer da wenig Fehler machen möchte, für den haben wir eine absolut hilfreiche App gefunden.

FruitJuice.128x128 75 FruitJuice Wartungseinheit für den MacBook Akku FruitJuice
Preis: 8,99 €

Die Mac-Applikation kostet 8,99€ und kann direkt über den Mac App Store bezogen werden. Einmal installiert, bindet sich das Programm in die Menüleiste des Macs ein. Hier läuft die Anwendung permanent im Hintergrund mit und ist nur einen Klick weit entfernt.

Bildschirmfoto 2014 06 12 um 21.51.52 570x350 FruitJuice Wartungseinheit für den MacBook Akku

FruitJuice überwacht den Akku des MacBooks. So wird ständig darauf geachtet, wie lange der Akku am Strom hängt. Wer viel zu Hause arbeitet und das MacBook ohne Unterbrechung an den Strom angebunden hat, der macht auf kurz oder lang die Akkukapazität zu nichte. FruitJuice vermeidet das, indem es Warnungen ausspricht und den Nutzer zum Entladen des Akkus auffordert. So setzt es Akkuziele – beispielsweise den Akku auf weniger als 20 % zu entladen und fordert danach auf, den Akku komplett aufzuladen. Somit ist ein Ladezyklus und eine Akkupflege vollzogen worden. Die App beruft sich dabei auf Vorgaben, die von Apple selber ans Herz gelegt werden:

Zur Aufrechterhaltung der Leistung einer Lithium-Batterie müssen sich die Elektronen in der Batterie hin und wieder bewegen. Apple empfiehlt, Notebooks nicht ständig mit Netzstrom zu betreiben. Ideal ist es beispielsweise, wenn ein Pendler unterwegs mit seinem Notebook arbeitet und es dann im Büro zum Aufladen an eine Steckdose anschließt. Auf diese Weise bleibt der “Batteriesaft” immer in Bewegung.

Bildschirmfoto 2014 06 12 um 22.11.57 570x408 FruitJuice Wartungseinheit für den MacBook Akku

Doch das ist nicht alles, denn FruitJuice erstellt genau Bewegungsmuster und fasst somit mobile und nichtmobile MacBook-Nutzung zusammen, wer es zulässt. Daraus errechnet das Programm den perfekten Intervall für den Akkuladezyklus. Durch die Aufmerksamkeit kann der MacBook-Akku weitaus länger leben – sofern man sich an die Programmvorschläge und Aufforderungen hält.

Bildschirmfoto 2014 06 12 um 22.11.40 570x361 FruitJuice Wartungseinheit für den MacBook Akku

Auch wird durch einen regelmäßigen Zyklus die Akkulaufzeit wieder optimiert. Die Anwendung informiert weiterhin über die Gesamtanzahl von Ladezyklen, den Batteriezustand, das Akkualter und die prozentuale Kapazität des Originalakkus, welche nach den Ladezyklen noch verfügbar ist.

Bildschirmfoto 2014 06 12 um 22.01.51 570x561 FruitJuice Wartungseinheit für den MacBook Akku

Natürlich kann das Programm einen alten Akku nicht durch einen neuen Akku ersetzen – doch kann es aber einen neuen Akku eine wesentlich längere Lebenszeit ermöglichen und einen schon länger im Gebrauch befindlichen Akku ein Refresh verpassen. Die App ist ein wirklicher Softwarenutzen und sollte für jeden MacBook-User zu den Must-Have-Anwendungen gehören.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Displays für iPhone und iPad: Foxconn und Sharp kooperieren

Seit vielen Jahren setzt Apple bei der iPhone- und iPad-Produktion auf Foxconn. Der chinesische Fertiger setzt jährlich viele Millionen iOS-Geräte zusammen. Einem aktuellen Bericht zu folge, befindet sich Focxonn derzeit mit Sharp in Gesprächen, um die Technologie des japanischen Herstellers zur Displayproduktion für iPhone- und iPad-Display zu verwenden.

ipad_air_612px

Zwar arbeiten Foxconn und Apple schon seit Jahren zusammen, eine Kooperation mit Sharp könnte Apple und Foxconn enger zusammen bringen. Foxconn könnte Apple dabei helfen, die Produktion der Displaykomponenten zu sichern. SO könnte Apple weiter unabhängiger von Samsung werden. Von Samsung bezieht Apple derzeit verschiedene Komponenten, unter anderem Displays für die iOS-Geräte. Zudem könnte die Produktion und Entwicklung neuer Produkte beschleunigt werden.

Foxconn und Sharp gaben bereits 2012 eine Partnerschaft. Es hieß, dass eine Fabrik in Chengdu zur Produktion von Displays errichtet werden soll. Dies scheint nun umgesetzt und beide Unternehmen können damit beginnen, Apple mit Display zu versorgen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 wird gross und grösser – 4,7 und 5,5 Zoll Bildschirm.

iPhone 6 in 4,7 und 5,5 Zoll.

Der Name Sonny Dickson steht für die besten Spy-Fotos der neuen Apple Produkte. Auch kürzlich hat er wieder ein paar Bilder von zwei vermeintlichen iPhone 6 Modellen vertwittert. Einmal in der Grösse 4,7 Zoll und ein noch grösseres 5,5 Zoll Display iPhone 6. Auffallend, auf der Rückseite fehlt aktuell noch das Apple Logo. Zwar gab es vorher Spy-Fotos von Rückseiten mit ausgeschnittenem Apple Logo, es könnte aber gut sein, dass das Logo und die ganzen Detail-Informationen erst später per Laser hinzugefügt werden.

Die Rückseite vom iPhone 6

Ebenfalls auffallend, der LED-Blitz wurde wieder überarbeitet. Es gibt keine zwei LEDs mit unterschiedlichem Licht mehr. Aktuell kann man anscheinend den Blitz nun für Indoo und Outdoor Bilder verwenden. Das ganze lässt auch darauf schliessen, dass die Kamera und die Software einmal mehr verbessert wurde.

Keine Frage, 4,7 Zoll ist einiges Grösser als das aktuelle iPhone 5S, iPhone 5C und iPhone 5 mit dem 4 Zoll Display. Aber 5,5 Zoll ist dann schon ein gewaltiger Schritt! Was denkt Ihr? Ist das schon ein Phablet, also eine Mischung zwischen Smartphone und Tablet, oder ist das einfach der aktuelle Standard? Während alle Computer kleiner werden, sollen Smartphone nun grösser werden?

Aber vom Thema Grösse abgesehen, erwartet man ein dünneres Design, eine bessere Kamera und einen A8, wohl auch M8 Prozessor. Im Herbst 2014 soll es dann soweit sein, dann dürfen wir endlich sehen ob es sich bewahrheitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 7 Verbreitung: 90-%-Marke fast geknackt

Stichwort iOS-Verbreitung: Großbritannien und USA haben es fast geschafft, die 90-Prozent-Hürde bei iOS 7 zu knacken.

Aktuell läuft dort auf je 89,7 Prozent der iPhones iOS 7. In Australien fehlen ein paar Prozent mehr – hier sind es “erst” 86,3 Prozent. iOS 6 läuft noch auf 11,2 Prozent und die restlichen 2,5 Prozent gehen an iOS 5 und früher. In den USA und Großbritannien hat iOS 6 unter den iPhones noch einen Anteil von 8,5 Prozent. Bei den iPads müssen noch ein paar Prozent mehr auf iOS 7 upgegradet werden, um auf die 90 Prozent zu kommen, wie AppleInsider feststellt.iOS 7 fast 90 Prozent

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EverDock: The Only Dock You'll EVER Need for $40

The Universal Charging Dock For Your Smartphone Or Tablet
Expires July 16, 2014 23:59 PST
Buy now and get 20% off

THE ONLY DOCK YOU'LL EVER NEED

EverDock is the world’s first universal charging dock. It fits any charging cable so you can swap out and juice up your smartphone or tablet with ease. It also fits with or without a case so your Lightning, 30-pin or micro USB device can charge with a snug, reliable fit no matter the accessory. With the use of innovative micro-suction technology, the EverDock remains firmly in place allowing for effortless two-finger removal without lifting or sliding of the dock.

WHY YOU'LL LOVE IT

Purchasing a new device is an extremely exciting and fun experience, all the way up until you realize that you have to replace your old obsolete charging dock. EverDock handles any charging cable so even when you upgrade your device, you won't need a completely new dock. EverDock is the simple solution to never having to replace your charging dock again, while also keeping your devices charged and ready to go.

TOP FEATURES

    Dual port design allows you to charge two devices at once, tablets included Universal compatibility is designed to support ALL smartphones and tablets Aluminum unibody design made from aircraft grade aluminum Micro-suction technology to allow for effortless removal of your device with no sliding, just grab and go Compatible for devices with or without a case using the removable silicone protector

WHAT YOU'LL NEED

    Compatible with ALL smartphones and tablets, fits lightning, 30-pin, and micro-USB cables

PRODUCT SPECS

    Weight: 12 oz 2.5” x 3.5” x 1.5” Made of aircraft grade aluminum

IN THE BOX

    One (1) EverDock - Black One (1) micro USB cable One (1) Lightning Cable Adapter Two (2) sets of silicone bumpers Instruction Manual
Note: The EverDock comes with a micro-USB cable and is compatible with Apple's Lightning and 30-pin cables (not included)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MondoHub: 28 USB Ports & One Hub To Rule Them All for $55

The Sleek & Compact Master Hub To Harness Your USB Needs
Expires July 16, 2014 23:59 PST
Buy now and get 44% off


ONE USB HUB TO RULE THEM ALL

The 28-Port MondoHub features 24 USB 2.0 ports and 4 USB 3.0 ports to give you ample space to charge your devices. With a high-capacity 4 amp power adapter, you can manage a growing collection of USB-enabled devices like never before. MondoHub features 4 SuperSpeed 3.0 USB ports and can recharge devices or transfer data at lightning fast speeds. There's also automatic overcurrent protection and hot-swapping Plug and Play technology for each port so you can disconnect your devices without having to worry about data loss. Each port also has a power switch so you have complete control over which devices are charging or using valuable system resources.

WHY YOU'LL LOVE IT

Your computer likely has 3 or 4 USB ports, which we all know isn't even close to enough. As your collection of USB-powered devices grows, so does your need for USB ports, and a solution to all that cable clutter. Squash that tangled mess with the mother of all USB hubs. Whether you're an IT professional, programmer, DJ, gamer or business professional (or just a tech geek like us!) you need access to more than just a paltry 4 ports. Slim, lightweight and compact, MondoHub stays out of the way while still giving you all the USB power and control your devices are thirsting for.

TOP FEATURES

    28 Hi-Speed USB ports for additional peripherals 24 USB 2.0 ports 4 USB 3.0 ports Replaces less-capable hubs with compact multi-port design and high-capacity 4-amp power adapter Conveniently recharges mobile devices and connects flash drives, receivers, card readers and more Switch each port on and off individually Overcurrent protection; hot-swappable Compatible with all USB-equipped computers Plug and Play – Windows and Mac compatible

WHAT YOU'LL NEED

Compatible with Windows 2000/XP/Vista/7 or Mac OS X.

THE PROOF

"Love it...Low profile for the back of my desk. I usually don't reviews stuff so take it from me, this is nice to have." - David K "Ports on three sides! I mounted it on the side of my hutch, and I can stick plugs in from every angle. Glorious!" - Anna M "Great hub, unlike a lot of other hubs this one does not backfeed to the connection source." - Michael P

PRODUCT SPECS

    Dimensions: .9 (h) x 9 (w) x 4.4 (d) in Transfer speeds: 1.5 / 12 / 480 Mbps / 5 Gbps 24 downstream ports, USB 2.0 Standard-A 4 downstream ports, USB 3.0 Standard-A

IN THE BOX

    One (1) MondoHub One (1) Power adapter Quick install guide
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QuickPlayer™ HD

Die QuickPlayer™ HD kann fast jeder Computer-Video-Format wie RMVB spielen, MKV, AVI, Xvid, WMV und vieles mehr klar und mühelos. Keine Konvertierung Probleme. Kopieren Sie einfach Dateien via USB oder WLAN.

Key Features *

- Unterstützte Datei-Format: XVID / DIVX AVI, WMV, RMVB, ASF, H264, MKV, TS, M2TS … die meisten alle Film-Dateiformate.
- USB Sync: Verwenden Sie iTunes, um schnell Sync-Filme auf Ihrem iPhone / iPad.
- WIFI Upload: Upload-Filme durch den Webbrowser Ihres Computers, dh unterstützt / Safari / firefox / chrome.
- Datei-Management: Unterstützung Neu / Umbenennen / Verschieben / Löschen.
- TV Out: Sowohl Kabel-TV-Ausgang und AirPlay unterstützt.

Download @
App Store
Entwickler: hcsoft
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wondershare AllMyMusic 50% off today

Wondershare AllMyMusic

With Wondershare's AllMyMusic, an unlimited supply of free music is just a click away.

Want to listen to your favorite songs, radio programs and audio from video anytime and without needing an Internet connection? Just record your favorite streaming audio with a polished Mac audio recorder, Wondershare AllMyMusic for Mac. Wondershare AllMyMusic for Mac is the best ever Mac Audio Recorder, giving you the ability to record any online music and radio programs with 1:1 quality in a single click.

Note: AllMyMusic for Mac complies with all copyright laws and is 100% legal to use.

Automatically Detect Streaming Media

Open your Web browser and access the audio stream you want to record. Now hit the Record button without leaving the page. Press Play in the browser and your job is done, as the Audio Recorder for Mac uses a virtual sound card to record any audio played through your computer's sound card, preserving 100% of the original audio quality.

Expect Lossless Quality

Whatever it is, as long as you can hear online, you could record it in 1:1 quality on Mac Audio Recorder . With the freedom to take your favorite shows on the go without worrying about waiting for endless buffering, the Audio Recorder for Mac OS X helps cut the Internet cord loose from your life.

Intelligently Get Music Info

When you begin to record an audio stream, AllMyMusic for Mac can retrieve the details of the recording like artist, album and genre automatically, thanks to ID3 search powered by Gracenote®. You can also select to edit each tag.

Tested and Proven on Top Sites

Wondershare AllMyMusic for Mac has been tested and has recorded seamlessly and with 1:1 quality from over 500 radio stations and online music sites, including many notable streaming music sites such as:: YouTube, Pandora, Napster, Spotify, GUBA, NPC, MySpace, archive.org, BBC Radio Audio, iTunes Radio, RTVE, Sirius Radio, Radio Blog Club, XM Radio Online, AOL Music, etc.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: