Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.378 Artikeln · 3,16 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Andreas Gabalier
9.
Genetikk
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Andreas Gruber
5.
Simon Beckett
6.
Judy Astley
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

365 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

5. Juni 2014

Neue MFi-Spezifikationen ermöglichen Lightning-Kopfhörer

Wie 9to5Mac berichtet, hat Apple neue Spezifikationen für sein MFi-Programm (Made for iPhone/iPad/iPod) vorgestellt. Diese ermöglichen es Hardwareherstellern, Kopfhörer zu entwickeln, die statt dem bisherigen 3,5 mm Klinkenanschluss auf iOS-Geräten über den moderneren und digitalen Lightning-Anschluss betrieben werden. Ein bald erscheinendes Softwareupdate...

Neue MFi-Spezifikationen ermöglichen Lightning-Kopfhörer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[WWDC14] iOS 8: Apple öffnet sich – und lässt Entwicklern erstmals große Freiheiten

Die Eröffnungs-Keynote der WWDC ist zu Ende. „Welt-Entwickler-Konferenz“ war zumindest für iOS in diesem Jahr Programm. Die neue Version des Betriebssystems soll im Herbst erscheinen. Es gab einige kleinere, aber praktische Neuerungen. Zusammengefasst: Die Benutzung wird einfacher, Entwickler haben nun mehr Möglichkeiten. Interessant ist vor allem zweiteres, Apple macht einen großen Schritt in Richtung der Developer und präsentiert ihnen verschiedenste Toolkits und Swift, eine neue, schnellere...

[WWDC14] iOS 8: Apple öffnet sich – und lässt Entwicklern erstmals große Freiheiten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Entwickler sollen Bedingungen für „Family Sharing“ zustimmen

Wie AppleInsider berichtet, hat Apple gestern an Teilnehmer des Developer-Programms E-Mails verschickt, mit der Bitte den neuen Bestimmungen für Family Sharing zuzustimmen. Family Sharing wurde am Montag Abend auf der WWDC-Keynote für iOS 8 angekündigt und ermöglicht unter anderem, iTunes-Einkäufe wie Apps, Musik oder Bücher auf Geräten von bis zu sechs Familienmitgliedern...

iOS 8: Entwickler sollen Bedingungen für „Family Sharing“ zustimmen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive zu Gast beim Cannes Lions Festival

Die Organisatoren des Cannes Lions International Festival of Creativity haben bekannt gegeben, dass sie beim diesjährigen 61. Festival Bono mit dem LionHeart Award auszeichnen möchten. Den Preis erhält der U2 Sänger für seine (RED) Initiative im Kampf gegen AIDS.

bono_ive_cannes

Im Rahmen der Preisverleihung werden Bono sowie Apples Chefdesigner Jonathan „Jony“ Ive bei einem Interview über ihre Zusammenarbeit sprechen. Apple beteiligt sich seit Jahren mit seinem (Product)RED im Kampf gegen AIDS und hat mittlerweile über 70 Millionen Dollar beigesteuert.

In an exclusive seminar for Cannes Lions delegates, Bono will join Jonathan Ive, Apple Inc’s Senior Vice President of Design, in a discussion moderated by Shane Smith, CEO and Founder of VICE Media, and introduced by Anne Finucane, Global Strategy and Marketing Officer of (RED) partner, Bank of America. Bono and Jonathan Ive will discuss the success of (RED) and [its] unique collaboration with global partners – including Apple, (RED)’s largest corporate contributor to the AIDS fight – and the record-breaking (RED) Design Auction curated by Jonathan Ive and Marc Newson. The auction resulted in $44 million for the Global Fund on World AIDS Day last year.

Gemeinsam mit Mac Newson stiftete Jony Ive im vergangenen Jahr ganz speziell designte Produkte für eine (RED) Auktion. So brachte ein roter Mac Pro z.B. 721.000 Dollar, goldene EarPods brachten es auch 340.000 Euro. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Haiku: Intelligenter Deckenventilator mit iPhone-Steuerung

Das "Smart Home" macht auch vor Ventilatoren nicht Halt: "Haiku" von Big Ass Fans ist mit einem kleinen Computer und einigen Sensoren ausgestattet, ist lernfähig und bietet eine Begleit-App für iOS-Geräte. Nur dichten kann der Ventilator nicht...... aber vielleicht lernt er auch das noch. Die Ausstattung ist aber zunächst ganz auf den Betrieb als Ventilator ausgelegt, wenn auch mit diversen Extras: Der Ventilator überwacht die Raumtemperatur und prüft, wie viele Personen sich überhaupt im Raum befinden. Dementsprechend wird die Geschwindigkeit angepasst, oder der Ventilator automatisch ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mackup – Exchange files among apps and devices. Backup manager, document reader and media player

Stelle alleine durch das Senden einer E-Mail eine Sicherheitskopie her!

Du musst eine Sicherheitskopie deiner Foto-, Video-, Musikdateien und Dokumente machen? Du willst diese mit einem Benutzernamen und einem Passwort schützen? Du willst all deine Daten sichern, wieder herstellen und mit anderen Apps teilen können?

Dann ist MACKUP deine Lösung!

  • Mach eine Sicherheitskopien von jeglichen Dateien… Es ist sehr einfach!
  • Sichere deine Kopien mit einem Passwort.
  • Mach Sicherheitskopien von jeder App aus die Emailfähig ist.
  • Mach Sicherheitskopien von WhatsApp Unterhaltungen und Dateien. IN NUR WENIGEN SEKUNDEN!
  • Stelle die Dateien jederzeit auf deinem Gerät wieder her.
  • Teile deine Dateien MIT EINER INSTALLIERTEN APP (Facebook, Twitter, Dropbox, LINE, WhatsApp…)
  • Öffne deine Foto-, Video-, Musikdateien und Dokumente über die integrierte Suchfunktion DIREKT IN DER APP.
  • Drucke sie mit AirPrint via Wifi aus.
  • Mackup funktioniert OFFLINE und benötigt kein iCloud.
  • Optimiert und designt für iOS7.

Unterstützte Dateien:

BILDER: jpg, gif, png

VIDEO: mov, mp4, 3gp, wmv

MUSIK: caf, mp3, wav, m4a, amr

DOKUMENTE: doc, pdf, xls, txt

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telefonieren über den Mac: Es funktioniert schon!

overview_mac_ios_hero

Wer sich bereits über ein iPhone mit iOS 8 und über einen Mac mit OS X Yosemite freuen darf, kann ein ganz besonderes Feature bereits ausprobieren – nämlich das SMS-Senden und das Telefonieren über den Mac. Wir haben dies in unserer Redaktion nun einmal ausprobiert und sind vom Funktionsumfang wirklich begeistert. Dass Telefonieren und auch das SMS-Senden funktioniert im Wesentlichen einwandfrei.

Kleine Schwachstellen
Bis jetzt haben wir noch kleine Zeitverzögerungen bei FaceTime-Audio feststellen müssen, das Telefonieren über die normale Leitung funktioniert einwandfrei. Ansonsten kann man den Dienst wirklich nicht ins schlechte Licht rücken, da bei einer BETA-Version immer etwas Schieflaufen kann. Einziges Manko ist, dass die oben dargestellte Audio-Grafik unter OS X Yosemite etwas zu viel Platz einnimmt und man bei einem kleinen Bildschirm somit einiges an Platz verliert – doch das ist Kritik auf sehr hohem Niveau.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nutzt M7 und Bewegungssensoren für Indoor-Navigation in iOS 8

Mit iOS 8 möchte Apple neue Features zur Positionsbestimmung in Gebäuden einführen. Deshalb sucht der iPhone-Hersteller momentan nach lokalen Partnern, die ein solches System unterstützen können.

ios-8-innenraumnavigation

An Technologien stehen derzeit der herkömmliche Mobilfunk, dann GPS und WiFi zur Verfügung. Darauf stützt sich auch die CoreLocation API, die Apple in iOS 8 einsetzen wird und die sich auf zusätzliche Sensorendaten wie durch den Bewegungssensor über den M7 Motion Coprozessor stützen soll. Damit könnte eine zuverlässige Navigation innerhalb von Gebäuden realisierbar werden, die dann beispielsweise die Nummer des Stockwerks anzeigt, in dem man sich gerade befindet.

Voraussetzung dafür ist natürlich, dass an den jeweiligen Orten korrenspondierende Funkanlagen existieren, mit denen sich das iPhone verbinden kann. Für Entwickler stellt Apple sein Konzept der CoreLocation API bereits zur Verfügung, damit im Vorfeld zur Veröffentlichung von iOS 8 entsprechende Apps konzipiert werden können.

Das neue System schließt sich an die Möglichkeiten der iBeacon Bluetooth LE Technologie aus iOS 7 an, die bei vielen Verkaufshäusern, Veranstaltungsorten und anderen Anbietern in der Vergangenheit auf großes Interesse gestoßen war. Damit konnten diese Anbieter eigene Apps für ihre Kunden entwickeln.

Bisher wurde die neue CoreLocation API schon an drei verschiedenen Orten installiert und erprobt. Dazu zählen die California Academy of Sciences in San Francisco, das Westfield San Francisco Centre und der Mineta San Jose International Airport. Anscheinend sind die Tests erfolgreich verlaufen und Apple kann die Planung fortsetzen.

Interessierte Partner dürfen sich über Apples Entwicklerkanäle anmelden und erhalten dann die nötigen Infos und bei Bedarf auch weitere Hilfeleistungen. Die Übernahme von WifiSLAM im vergangenen Jahr dürfte bei diesem Vorhaben helfen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats: Neuer Werbespot mit iPhone und Mac [VIDEO]

Der Beats-Zukauf von Apple und die erste Auswirkung: Ein neuer Werbespot mit iPhone und Mac!

In der frischen Kampagne für die Kult-Kopfhörer geht es zwar in erster Linie um die kommende Fußball-WM. Aber neben Schweini und Mario Götze spielen auch iPhone und Mac vom neuen Partner Apple eine Rolle. Aber auch ohne diese iDevices wäre der Spot – als Einstimmung auf die WM – mehr als sehenswert. 

die neuen Beats Solo 2 im Apple Online Store


(YouTube-Direktlink/via AdAge)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTopnews-App: Jetzt Update auf Version 4.0 laden!

Wie gestern Abend versprochen: Ab sofort steht für die iTopnews-App ein großes Update auf Version 4.0 bereit. 

Vorweg: Wir haben unter der Haube komplett neu gecoded – natürlich auf iOS-7-Basis. Eine rasche Aktualisierung erleichtert Euch die Nutzung unserer App, da sich auch viele Code-Strukturen geändert haben.

Und das ist pünktlich zum 3. Geburtstag von iTopnews neu:

- Wischgesten
- Swipe (führt “zurück”)

- Neue Tastatur
- Neue Buttons
- Neue Icons in der App
- Filter-Menü statt Sidebar
- Sharing-Overlay neu
- Barrierefreiheit optimiert
- zahlreiche Bugfixes
- verbesserte Stabilität

Wichtig für uns: Wir freuen uns, wenn Ihr die neue Version im App Store bewertet. Ihr wisst ja: Apple weist alle Versionen getrennt aus. Herzlichen Dank für Eure Unterstützung.

Bei Fragen zum Update, weiteren Anregungen und natürlich auch Kritik, wählt bitte die bekannte Kontaktadresse:

info@iTopnews.de

Wir lesen alles und klären auch gern mit Euch Detailfragen via Mail. Und gleich noch der Hinweis: Version 4.1 bringt schon in Kürze weitere interessante Neuerungen…seid gespannt!

iTopnews iTopnews
(240)
Gratis (uni, 7.1 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Schneller suchen und finden mit Safari

Apple verbessert mit iOS 8 die Suche im Webbrowser Safari. In der WWDC-Keynote wurden einige der neuen Feature bereits vorgestellt. Vor allem in Sachen Geschwindigkeit bei der Webbsuche auf dem iPhone wird Safari durch eine stark verbesserte Vorschlagfunktion und mit den neuen Anzeigeoptionen zulegen können. Wikipedia wird ebenso mit einer Voranzeige versehen wie Appsuchen im Webbrowser, wenn man nach bestimmten Stichworten sucht. Apple hat mit iOS 8 den mobilen Webbrowser Safari mit verschiedenen Schnellsuch-Funktionen ausgestattet. Geht man über die Smart Search Box - also das ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video zeigt Top 5 Funktionen von OS X Yosemite

osx_yosemite

OS X Yosemite bietet im Vergleich zu OS X Mavericks zahlreiche große und kleine Verbesserungen. Doch welche Neuerungen schaffen den Sprung in die Top 5? Diese Frage kann vermutlich jeder Anwender nur individuell beantworten.

Dom Esposito reicht nun seinen Vorschlag zu den fünf besten neuen Funktionen in OS X 10.10 ein. Das passende Video stellt er ebenso bereit.  Der Großteil seiner Top 5 bezieht sich auf die engere Verzahnung von iOS und OS X.

Apple betreibt auch weiterhin zwei separate Betriebssysteme, es wurde jedoch im Rahmen der WWDC 2014 Keynote deutlich, dass iOS und OS X weiter zusammenwachsen. Für jede Situation sollen Anwender das richtige Geräte nutzen können.

Folgende Features gehören laut Esposito in die Top 5:

  • Verschicken von Textnachrichten und SMS über die Nachrichten-App
  • normale Telefonate über OS X Yosemite führen
  • AirDrop zwischen dem Mac und iOS-Geräten
  • Handoff, um eine Aktivität auf einem Gerät zu beginnen und auf einem anderen zu beenden
  • neue intelligentere Spotlight-Suche

Was kann euch bei OS X Yosemite besonders überzeugen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktion von iWatch-Komponenten beginnt, Verkaufsstart im September?

Apples Lieferanten haben sich wieder einmal gesprächsbereit gezeigt und Analyst Brian White von Cantor Fitzgerald Auskunft gegeben. Die Produktion der iWatch-Komponenten soll diesen Monat anlaufen, anvisierter Verkaufsstart ist der Herbst.White rechnet mit einer gleichzeitigen Vorstellung von iPhone 6 und iWatch im September. Die gemeinsame Vorstellung beider Geräte ist aus seiner Sicht sinnvoll, da die iWatch zumindest in der ersten Generation als iPhone-Zubehör arbeiten soll, also auf die Verbindung zum iPhone angewiesen sein wird. Den Preis sieht er bei 199 bis 229 US-Dollar für das ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Rabatte, Updates und Neuerscheinungen des Tages

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Neues vom Hitman Go-Entwickler. Bald.

[Direktlink]

6 nimmt! neu im Store.

Das relativ beliebte Kartenspiel 6 nimmt! hat heute den Weg in den App Store geschafft. Sowohl ein Einzelspieler als auch ein Multiplayer ist integriert. Für Leute, die das Spiel nicht kennen, gibt es auch ein Tutorial zu Beginn des Spiels.

6 nimmt!
Preis: 1,79 €

Um die Hälfte reduziert: Stickman Basketball.

Das putzige Causal-Game Stickman Basketball bekommt ihr aktuell zum vergünstigten Preis. Statt der sonst veranschlagten 1,79 € fallen beim Download der Universal-App im Moment lediglich 89ct an.

Stickman Basketball
Preis: 0,89 €

Angry Birds Space mit 40 neuen Leveln.

Mit BEAK IMPACT hat Rovio 40 neue Level in das Angry Birds Space Spiel gebracht. Sobald alle Sterne in den ersten 20 gesammelt wurde, können erst die nächsten gespielt werden. Außerdem gibt es 6 Bonuslevel und kleinere Überraschungen.

Angry Birds Space
Preis: 0,89 €

Angry Birds Space HD
Preis: 2,69 €

Catan mit Multiplayer.

Endlich! Der Brettspiel-Klassiker Catan kann auf dem iPhone und iPad jetzt auch online gegen andere Spieler gezockt werden. Das Basisspiel ist gratis, Erweiterungen können per In-App hinzugekauft werden.

Catan
Preis: 4,49 €

Catan HD
Preis: 4,49 €

App-Tipp des Tages: Spacepants.

Ihr seid in einem Raum und Gegenstände fliegen umher. Lasst euch nicht treffen – solange wie möglich. Das Highscore-Game Spacepants könnte das nächste Flappy Bird werden.

Spacepants
Preis: 0,99 €

Reduzierungen für den iOS-App Store

Unterhaltung: Sehenswert und kostenfrei: Der schicke YouTube-Client “PlayTube Pro for YouTube” (Universal). Ersparnis: €1.79. (InApp-Käufe möglich)

PlayTube Pro for YouTube
Preis: Kostenlos

Produktivität: “Easy FTP” (Universal) ist ein guter FTP-Client für iOS mit integriertem Webbrowser. Statt 3,59 Euro kostet die App heute nichts.

Easy FTP Pro
Preis: Kostenlos

Gesundheit: Mit “Fitness Point” (Universal) könnt ihr aus hunderten Übungen euren persönlichen Fitness-Plan erstellen. Statt 5,99 Euro nur 1,99 Euro (InApp-Käufe möglich).

Produktivität: €2.69 spart ihr beim Kauf von “Note by LKMAKE” (iPhone, gratis). Die Notizen App stellt eure Mitschriften einfach bedienbar bereit und kann sie verschlagworten.

Note by LKMAKE for iPhone
Preis: Kostenlos

Spiele: “Republique” (Universal) gibts im Rahmen der App der Woche zum Nulltarif! Vorher musste man €4.49 hinlegen. Das Besondere: In den Aktion-Spiel seht ihr die Welt durch Augen der Kameras. (InApp-Käufe möglich)

Republique
Preis: Kostenlos

Schule: Das Faltspiel “Animated 3D Origami” (Universal) kostet heute nichts. Zuvor wurden €2.69 fällig.

Animated 3D Origami
Preis: Kostenlos

Fotografie: €13.99 kostet “Flixel Cinemagraph+” zur Stunde (Universal). Vorher: €26.99. Darin erhaltet ihr hochprofessionelle Fotobearbeitungs-Werkzeuge aller Art.

Flixel Cinemagraph+
Preis: 13,99 €

Mac Rabatte

Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “K Kitchen”. Sie verlangt €4.49 statt der vergangenen €8.99.

K Kitchen
Preis: 4,49 €

Guter Deal: “Crystal Mine – Jones in…” schlägt mit €2.69 zu Buche. Zuvor waren es €3.59.

Ein Griff zu “Snake Reloaded” lohnt, denn sie ist um €8.99 gesenkt und damit kostenlos.

Snake Reloaded
Preis: Kostenlos

€2.69: Der Sparpreis für “Star Trails”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €5.49.

Star Trails
Preis: 2,69 €

Reduzierung bei “PhotoBrain”. Heute kostet die Anwendung €2.69 statt €7.99.

PhotoBrain
Preis: 2,69 €

Die Mac-App “Locko” freut sich über den neuen Preis von €0.89 statt €17.99.

Locko
Preis: 0,89 €

Gute €0.89 sparen mit der kostenlosen Anwendung “Impossible Flappy”.

Impossible Flappy
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NSA-Überwachung: Apple, Google, Microsoft und Facebook wenden sich an den US-Senat

Das Vertrauen vieler Benutzer in Online-Dienste hat massiv gelitten, nachdem immer weitere Details bekannt wurden, wie umfangreich der US-Geheimdienst Nutzerdaten abgriff. Ob unter Mithilfe der großen Unternehmen oder auch nicht - Fakt ist, dass durch diese Maßnahmen eine ganze Branche vor neuen Problemen steht. Aus diesem Grund rufen namhafte Hersteller seit Monaten vehement nach einer NSA-Re ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 und OS X Yosemite Wallpaper (Download)

Am 02. Juni 2014 vorgestellt, liegen iOS 8 sowie OS X Yosemite längste in einer ersten Betaversion für eingetragene Entwickler vor. Während iOS 8 bis zur Freigabe im Herbst diesen Jahres offiziell nur für Entwickler vorgesehen ist, können Anwender bei der OS X 10.10 Entwicklung teilhaben und ab Sommer ebenso Vorabversionen ausprobieren.

ios8_wallpaper_iphone5s

—> iOS Wallpaper Download (iPad | iPhone 5S/5C/5 | iPhone 4S)

Wie bei jedem neuen Betriebssystem hält Apple auch mit iOS 8 und OS X Yosemite neue Wallpaper bereit. Falls ihr einen kleinen Vorgeschmack auf die kommenden Betriebssysteme erhalten möchtet, so könnt ihr euch die Wallpaper von iOS 8 und OS X Yosemite bereits auf euren jetzigen Geräten und Systemen installieren.

osx_yosemite_wallpaper612

–> OS X Yosemite Wallpaper Download (5148 x 3048pix) 

Bei iOS 8 setzt Apple auf ein Unterwasserbild und bei OS X Yosemite zeigt Apple ein Bild des El Capitan (Monolith im US Nationalpark). Wir haben euch die Wallpaper hier im Artikel eingebunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Aktien-Split steht bevor

Auf der letzten Quartalskonferenz hatte Apple verkündet, die Aktie im Verhältnis 7:1 zu splitten. Jedem Inhaber einer Apple-Aktie sollen sechs weitere Wertpapiere angeboten werden. Als Begründung für diesen Schritt nannte Apple, dass es für Kleinanleger einfacher werden solle, Apple-Aktien zu erstehen. Der Split wird nach Ende des morgigen Börsentages erfolgen - aus diesem Grund ist es morgen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WM-Apps: Acht Angebote aus dem App Store vorgestellt

In einer Woche startet die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien. Unser Tippspiel mit tollen Preisen haben wir bereits gestartet, zudem wollen wir euch heute noch einen kleinen Überblick in Sachen WM-Apps verschaffen.

Pocket WM Brazil 2014 OneFootball Brasilien WM 2014 App Live

Pocket WM (iPhone, kostenlos)
In dieser kostenlosen WM-App startet man mit einer kompakten News-Übersicht, in der man pro Tag mehr als zehn ausführliche Artikel zur Weltmeisterschaft in Brasilien findet. Zudem gibt es die Menüpunkte Spielplan, Tabelle, Torjäger und zahlreiche Zusatz-Infos zu den Teams, Spielorten und der WM-Geschichte. Neben einem Live-Ticker bietet die übersichtliche App auch einen Toralarm. Bisher konnten wir keine Werbung entdecken.

Brazil 2014 (Universal-App, 89 Cent)
Die werbefreie Applikation für iPhone und iPad verzichtet auf ausführliche News und konzentriert sich voll und ganz auf Daten und Fakten. Nach dem Start der App sieht man sofort aktuelle Ergebnisse und kommt über den Favoriten-Reiter noch schneller an seine Lieblingsmannschaft, voreingestellt ist Deutschland. Mit WM 2014 Pro hat der Entwickler eine quasi baugleiche App im Portfolio, die den DFB-Adler als Icon trägt. Besonders praktisch: Spieltermine können direkt in den eigenen Kalender übertragen werden.

Onefootball Brasilien (Universal-App, kostenlos)
Wer Onefootball bereits für die Bundesliga genutzt hat, wird in der WM-App der iLiga-Macher direkt zurecht finden. Nach dem Start wählt man auch hier einen Favoriten aus und bekommt danach alle relevanten Nachrichten und Informationen angezeigt. Zudem liefert die App besonders viele Statistiken, Live-Ticker, einen Toralarm und zudem auch eine kleine Community. Die Werbung hält sich dezent im Hintergrund.

WM 2014 App Live (Universal-App, kostenlos)
Im Mittelpunkt dieser WM-App stehen die aktuellen Begegnungen. Neben einem Live-Ticker kann man die Kommentare der anderen Nutzer lesen und natürlich selbst in die Diskussion rund um das Spiel einsteigen. Aktuelle Daten zum deutschen Team kann man jederzeit über den Reiter “Unser Team” erreichen. Bis zum Start der WM wollen die Entwickler weitere Funktionen hinzufügen. Für 1,79 Euro kann man die Werbung deaktivieren.

Sportschau FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 3 TorAlarm Brasilien DFB HD FIFA

Sportschau FIFA WM 2014 (Universal-App, kostenlos)
Die Sportschau-App verzichtet komplett auf Werbung und konzentriert sich hauptsächlich auf Video-Beiträge rund um die Spiele. Nach den 64 WM-Partien wird es Highlight-Videos geben, in denen man interaktiv zwischen 20 verschiedenen Kamera-Perspektiven wählen kann. Dieses Feature bietet sonst keine App und klingt mehr als interessant.

Toralarm Brasilien (iPhone, 89 Cent)
Die werbefreie WM-App verzichtet auf unnötige Funktionen und konzentriert sich auf das Wesentliche: Die Ergebnisse. Bei Toren wird man in Sekundenschnelle per Push-Meldung über das neue Ergebnis informiert und kann die Auswirkungen sofort in einer Live-Tabelle sehen. Die Push-Nachricht kann man für jede Nation individuell einstellen – falls euch zum Beispiel Tore in der Partie Südkorea gegen Algerien nicht interessieren.

DFB (iPhone/iPad, kostenlos)
In der offiziellen App des Deutsche Fußball Bundes steht unsere Nationalelf im Fokus. Während man noch viele weitere Informationen abseits der Fußball-Weltmeisterschaft findet, konnte uns vor allem der Menüpunkt DFB-TV überzeugen. Hier finden Fans zahlreiche Videos rund um die Spieler wie Lahm, Schweinsteiger oder Reus.

FIFA (iPhone/iPad, kostenlos)
Der Vollständigkeit halber müssen wir natürlich auch die FIFA-App nennen, wobei diese App in Sachen Informationsfülle und Aktualität nicht mit den speziell für das Fußball-Event erstellten WM-Apps mithalten kann. Insbesondere auf dem iPad macht die App aber einen modernen Eindruck und lädt zum Stöbern durch Artikel, Bilder und Videos ein.

Bis zum Start der WM 2014 am kommenden Donnerstag werden wir einige hier erwähnte und auch noch nicht genannte WM-Apps noch ein wenig näher beleuchten.

Der Artikel WM-Apps: Acht Angebote aus dem App Store vorgestellt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp soll neue Features wie VoIP, Nachtmodus und Bilder-Verfallsdatum erhalten

WhatsApp ist trotz der Kritik in der letzten Zeit, die unter anderem der Übernahme durch Facebook geschuldet ist, weiterhin der beliebteste und am meisten genutzten Messenger auf den Smartphones. Der Multimessenger verzeichnet nicht nur zunehmende Nutzerzahlen, sondern wächst auch im Bereich der Features.

Aktuellen Informationen der Bild zufolge, sollen in absehbarer Zeit neue Funktionen wie etwa ein Nachtmodus als auch der Support von Voice over IP (VoIP) und ein Verfallsdatum für versendete Bilder nachgeschoben werden.

WhatsApp

WhatsApp Neuerungen

VoIP

Bereits mit dem nächsten Update, soll den neuen WhatsApp-Features der Einzug gewährt werden. Es ist möglich, dass zunächst die Android-Version erweitert wird, bevor das Update auch die iOS Geräte erreicht. Aus Unternehmenskreisen heißt es, dass der grüne Messenger unter anderem um die Voice over IP Telefonie ergänzt wird. Ist das Internet gerade nicht so flott, sollen dennoch Gespräche über WhatsApp realisiert werden können. Dieses Feature geht übrigens aus dem Wunsch des neuen Eigentümers Facebook hervor.

Verfallsdatum für Bilder

Einige Parallelen zu der bekannten Snapchat App dürfte die “Verfallsdatum“- Funktion für Bilder aufweisen. So sollen WhatsApp Nutzer alsbald auch ein Datum definieren können, wie lange das versendete Bild oder Foto im Stream des Empfängers sichtbar sein darf. Nettes Feature oder? Zumindest auf dem ersten Blick. Ein Screenshot oder das Speichern des versendeten Fotos in der Bibliothek, lässt die “Verfallsdatums”-Funktion recht alt aussehen. Dennoch eine gute Idee.

Nachtmodus

Der Wunsch nach einem Nachtmodus kommt aus der WhatsApp-Community. Hierbei handelt es sich um ein sinnvolles Feature, welches das Chat-Erlebnis bei Nacht, also im Dunklen, angenehmer für das menschliche Nutzer-Auge gestalten soll. Die Display-Helligkeit, samt Chatmaske, wird automatisch gedimmt. Im Chatbereich selbst kommen dann auch weniger grelle Farbtöne zum Einsatz.

Wann das neue WhatsApp Update freigegeben wird, ist noch nicht bekannt. Der Nachtmodus und auch die VoIP Funktion dürften durchaus begrüßt werden. Ausbaufähig ist hingegen das “Verfallsdatum” Feature. Interessant ist allerdings, dass über den Verbleib der Bilder nachgedacht wird. Denkanstöße dürfte die vor kurzem erst los getretene Debatte um die Bildrechte bei WhatsApp und Facebook gegeben haben.

Einen PC oder Mac-Client wird es wohl weiterhin noch nicht geben. Auch dieses Feature ist ein Wunsch aus der Community.

Quelle: Bild.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 – Alle Neuerungen im Überblick

Der von den meisten wohl am gespanntesten erwartete Punkt der WWDC 2014 war die Vorstellung der künftigen Funktionen von iOS 8. Im arg eng gesteckten Zeitplan der Veranstaltung schaffen es leider immer nur wenige Features, näher vorgestellt zu werden. Dabei haben neben den in den News zur iOS 8-Beta aufgeführten Neuerungen viele Funktionen Einzug gehalten, welche ebenso […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone bald auch als Controller nutzbar

apple-game-controller-rumor-1

Apple geht immer mehr Schritte auf die Entwickler zu und gibt auf der WWDC ein sehr begehrtes Feature an die Entwickler weiter. Das iPhone kann demnach mit iOS 8 nun auch als Controller für Spiele verwendet werden, die auf dem Mac oder auf dem iPad betrieben werden. Dadurch kann man sich den externen Kontroller vieler Hersteller sparen und direkt auf das iPhone zurückgreifen. Für die Entwickler ist dies ein Werkzeug, welches schon oft gewünscht worden ist und nun endlich auf den Markt kommen wird.

Vorbereitungen für Apple TV?
Wir gehen davon aus, dass Apple dieses Feature nicht nur für das iPad und den Mac zur Verfügung stellen wird, sondern auch irgendwann für das Apple TV. Die ersten Tests werden sicherlich mit den herkömmlichen Geräten durchgeführt werden, um die letzten Fehler auszubügeln. Sollte das Feature dann von den Entwicklern angenommen worden sein, kann es wahrscheinlich problemlos auch über das AppleTV betrieben werden. Hierzu müssen aber generell Apps auf dem Apple TV installiert werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Easy FTP Pro

Easy FTP ist ein FTP (File Transfer Protocol) und SFTP Client für iPhone / iPod Touch und . Es ermöglicht die Übertragung von Dateien zwischen Ihrem Gerät und Ihrem Computer oder einem Server im Internet. Easy FTP bieten alle Funktionen eines Desktop-Client.

Wenn Sie in der Lage sein, eine Datei in Ihrem Web bearbeiten wollen, neue Fotos hochladen oder Dokumente austauschen, wenn Sie nicht über einen Computer mit Internetanschluss, ist Easy FTP die perfekte Lösung.

Feature-Liste:
★ FTP
√ Unterstützung für SSL / TSL über FTP (explizite oder implizite Modus).
√ Das Lesezeichen-System ermöglicht es Ihnen, halten alle Ihre Standorte organisiert.
√ Fügen Sie eine Konsole, um die gesendeten Befehle zu sehen und erhielt von dem Server.
√ Durchsuchen, Hochladen und Herunterladen von beliebigen FTP-Server.
√ Unterstützung für Listenformat in UNIX-und Windows-Server.
√ Das Lesezeichen-System ermöglicht es Ihnen, halten alle Ihre Standorte organisiert.
√ Unterstützung für Datei-Liste mit verschiedenen Text-Codierungen.
√ Löschen Sie Ordner von einem FTP mit Dateien und Ordnern im Inneren.
√ Suchen von Dateien und Ordnern in einem FTP-Server.

★ Web-Browser
√ Sie können darüber hinwegtäuschen, Tabbar, um einen größeren Browser zu erreichen.
√ Volltextsuche.
√ File download.

★ Text-Editor
√ unterstützt 30 verschiedene Text-Codierungen, Encoding auto-detect enthalten.
√ Zeilenvorschubzeichen Management, automatische Erkennung enthalten: Windows oder Linux / Mac / Unix.
√ Fähigkeit, Text-Dateien vom Server mit dem Editor bearbeiten und wieder hochladen Sie Ihre Änderungen.
√ Ändern Sie die Schriftfarbe, Schriftart, Größe und Hintergrundfarbe.
√ Wenn eine Datei nicht über einen zugeordneten Typ als Text geöffnet werden kann.

★ Übertragungsliste
Download und Upload von mehreren Dateien von mehreren Servern.
√ Unterstützt mehrere Transfers.
√ unterstützt Multitasking: Download weiterhin im Hintergrund (iOS 4.x).
√ Pause, zu löschen oder abgebrochene Downloads fortsetzen.
√ Zeige Fortschrittsbalken, Zeit und Geschwindigkeit Indikator bleiben.
√ Zeigt aktiven Downloads Ausweisnummer Indikator.

★ File Manager
√ Öffnen, Umbenennen, Verschieben, Löschen, Neuer Ordner, zip / unzip, E-Mail-Dateien.
√ Dateien Sortieren nach Name, Datum, Größe und Typ, aufsteigend / absteigend.
√ Speichern und nutzen Sie Fotos oder Videos auf Photo Library, auch laden Sie sie direkt an einen Server.
√ Unterstützt Herunterladen von Anhängen aus Mail-App.
√ App kann Speichern und Öffnen von Dateien mit anderen Anwendungen.

★ Packprogramme
√ Unzip-Dateien, auch mit einem Passwort geschützte Dateien.
√ Kontrollieren Sie neue ZIP-Archive mit den gespeicherten Dateien.
√ entpacken RAR-Dateien, einschließlich multipart und passwortgeschützte Dateien.

★ Document Viewer
√ Word: doc, .docx / Excel:. Xls, xlsx, Powerpoint:….. Ppt, pps, pptx, ppsx, Numbers, Pages, Textdokumente:…. Rtf, txt, c, h .. .

★ PDF-Viewer
√ PDF-Viewer mit Paging, Zoom, Lesezeichen, Seiten-Vorschau …

★ Image Viewer
√ umfasst ein Bild-Viewer.
√ Bild-Editor mit Zoom und Werkzeuge zum Zuschneiden, Größe ändern, und verschiedene Drehungen.

★ Audio Player
√ spielen alle Dateien in einem Ordner.
√ Sortierbare Wiedergabeliste.
√ Zeigt die Abdeckung in der Audio-Datei enthalten, zusammen mit anderen Informationen wie Interpret, Titel, Genre und Album.

★ Video Player
√ Play-MOV, MP4, M4V, 3GP.
√ AirPlay Video Support (iOS 4.3).

★-Sharing
√ Teilen Zugriff auf die gespeicherten Dateien von einem Web-Browser, auch Dateien hochladen.
√ FTP-Server.
√ können Sie schützen den Zugang mit einem Passwort.
√ USB File Sharing via iTunes.
√ E-Mail-Dateien als Anhänge.

★ Sonstige Funktionen
√ Ein PIN-Code kann auf die Zugriff auf die Anwendung zu beschränken.

Download @
App Store
Entwickler: Juan Ramon Rivero
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LaCie Rugged mit integriertem Thunderbolt-Kabel

LaCie Rugged mit integriertem Thunderbolt-Kabel

Die robuste externe Festplatte verfügt nun über ein integriertes Thunderbolt-Kabel, das einen besseren Schutz ermöglichen soll. Sie ist auch mit Flash-Speicher erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Republique gratis statt 4,49 Euro, Worms im Preissturz

Das über Kickstarter finanzierte Spiel Republique ist heute zum ersten Mal kostenlos erhältlich.

Die Stealth-Action – Apples “App der Woche” –  ist universal und wird in Episoden-Form fortgesetzt. Die erste Folge wird mit dem Download der App gratis mitgeliefert, die anderen werdet Ihr Euch – da sind wir sicher –  im Nachhinein per in-App-Kauf zulegen. Unseren Testbericht zum Game könnt Ihr hier nachlesen.

republique screen1

republique screen2

Kurz noch zur Story: Ihr spielt Hope, die gefangen genommen wurde. Durch geschicktes Hantieren mit Überwachungskameras und anderen Objekten helft Ihr ihr, zu entkommen. Nach und nach wachsen auch Eure Fähigkeiten und Ihr dürft beze Kräfte nutzen, um Euch an den Wachen vorbei zu schleichen und Computer zu hacken. 

Worms im Fußball-WM-Fieber

Wer lieber auf App-Klassiker steht, dem widmen wir unseren zweiten Spiele-Tipp für den Abend: Worms 3 kann für kurze Zeit für 99 Cent statt 4,49 Euro geladen werden. Teil 3 der Reihe ist exklusiv für iOS veröffentlicht worden. Und ein frisches Update bringt einen Hauch Fußball-WM ins Spiel. Ihr seht es schon am Icon und könnt es dann im Spiel selbst zum kleinen Preis ausprobieren. Macht Spaß!

mehr iOS-Spiele-Rabatte hier
alle neuen iOS-Spiele-Apps hier
mehr iOS-Rabatte hier
mehr Mac-App-Rabatte hier

Republique Republique
(286)
4,49 € Gratis (uni, 828 MB)
Worms3 Worms3
(721)
4,49 € 0,99 € (uni, 144 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Welche Anbieter unterstützen die neue Health-App?

Im Herbst diesen Jahres wird das neue Betriebssystem von Apple iOS 8 herauskommen und damit auch die neue Health-App. Entwickler hingegen haben jetzt schon die Möglichkeit, mit dem dazugehörigen Health-Kit ihre Apps anzupassen. Daher kann auch schon Health mit den entsprechenden Daten gefüttert werden. Unsere Kollegen von 9to5mac haben nun herausgefunden, welche großen Anbieter von [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

balolo – iPhone 5 Cover aus Walnuss

Ruben von balolo hat mir angeboten, hier ein iPhone 5 Case zu verlosen. Das machen wir natürlich gerne! Vorher werde ich das gute Stück Holz aber noch gründlich testen und einige Fotos davon machen. Gewinnspiel Bitte antworte im Forum, warum du das balolo Case haben möchtest: Forumthread (http://iszene.com/thread-169337.html) Danach kannst du noch drei optionale Aufgaben […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren WM-Tippspiel: iPad mini winkt als Hauptgewinn

In genauer einer Woche startet in Brasilien die Fußball-Weltmeisterschaft. Bei unserem Tippspiel zur WM könnt ihr Preise im Wert von über 2.500 Euro abräumen.

tippspiel

Kann jemand von euch noch ein iPad mini, einen iPod touch oder einen Amazon-Einkaufsgutschein gebrauchen? Dann ist unser WM-Tippspiel (zur Anmeldung) genau die richtige Adresse. Und wenn ihr einfach nur so mitspielen wollt, ist das natürlich auch kein Problem. Wir belohnen jedoch nicht nur die besten Tipper, sondern bieten allen Fußball- und appgefahren-Fans eine Gewinnchance.

Neben den Preisen, die wir unter den besten fünf Spielern der Vorrunde und den zehn Bestplatzierten am Ende der Weltmeisterschaft verteilen, werden wir nach dem Zufallsprinzip zehn Schutzhüllen nach Wahl der Marke Adore June und zehn Lightning-Kabel von xcessory verlosen. Alle Preise und wichtige Links haben wir im Anschluss für euch gesammelt.

Die Teilnahme am Tippspiel ist natürlich kostenlos und an keine Verpflichtungen geknüpft. Getippt werden die Ergebnisse aller 64 WM-Spiele sowie der Weltmeister und das Land mit dem besten Torschützen. Bei allen Spielen zählt das Ergebnis nach der kompletten Spielzeit, also inklusive Verlängerung und Elfmeterschießen.

Da die Anmietung des Tippspiel-Dienstes und die Organisation der Gewinne mit einem viel Aufwand und nicht unerheblichen Kosten verbunden war, würde es uns freuen, wenn ihr eure Tipps über die Webseite tippspiel.appgefahren.de abgebt und dort euren möglicherweise eingesetzten Werbeblocker deaktiviert. Bei Fragen rund um das Tippspiel und bei Problemen stehen wir jederzeit für euch zur Verfügung.

Die Tippspiel-Gewinne im Überblick

gewinne

Die Preise der Vorrunde im Überblick:

  1. Platz: iPod touch von clixxie im Wert von 319 Euro
  2. Platz: Braven Bluetooth-Lautsprecher im Wert von 229 Euro
  3. Platz: Feuerwear Dan Shopper im Wert von 149 Euro
  4. Platz: Cool Bananas Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro
  5. Platz: Zagg Keyboard Cover für iPad mini im Wert von 79 Euro

Unter allen Teilnehmer der Vorrunde wird zehn Mal jeweils eine Schutzhülle aus dem Katalog von Adore June verlost!

Die Preise der gesamten WM im Überblick:

  1. Platz: iPad mini von CleverLotto im Wert von 379 Euro
  2. Platz: Bowers & Wilkins P3 im Wert von 199 Euro
  3. Platz: Equinux Zubehör-Bundle* im Wert von 170 Euro
  4. Platz: Feuerwear Scott im Wer von 159 Euro
  5. Platz: Booq Boa Nerve im Wert von 155 Euro
  6. Platz: Dealbunny Amazon-Einkaufsgutschein im Wert von 150 Euro
  7. Platz: Waterkant Einkaufsgutschein im Wert von 150 Euro
  8. Platz: BookBook für MacBook 15 Zoll Retina im Wert von 100 Euro
  9. Platz: Zagg Keyboard Cover für iPad mini im Wert von 79 Euro
  10. Platz: Modern Combat Puzzle & 50 Euro iTunes Gutschein

Unter allen Teilnehmern der gesamten Weltmeisterschaft werden zehn von Apple zertifizierte Lightning-Kabel von xcessory verlost!

*bestehend aus: Tizi Tankstelle, Tizi Flachmann, Tizi Beat Bag, Tizi Mac & Tizi-Software. Apple ist kein Sponsor des WM-Tippspiels.

Der Artikel appgefahren WM-Tippspiel: iPad mini winkt als Hauptgewinn erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VideoMonster: YouTube für Kinder kostet aktuell nur 89 Cent

YouTube ist eine tolle Plattform für Videos und Filme. Doch nicht immer sind alle Inhalte für Kinder geeignet. VideoMonster löst dieses Problem.

VideoMonster_DE_iPhone5_Player_Wechseln VideoMonster_DE_iPhone5_Player_Schauen VideoMonster_DE_iPad_Player_Listen VideoMonster_DE_iPad_Chooser_Listen

Bereits im vergangenen Jahr haben wir euch VideoMonster (App Store-Link) vorgestellt. Der Name klingt zwar gefährlich, die Universal-App für iPhone und iPad ist aber ganz harmlos: Mit ihrer Hilfe können Eltern Videos und Playlisten (unter anderem von YouTube) für ihre Kinder aussuchen. Zuletzt hat die App 4,49 Euro gekostet, aktuell kann man sie für 89 Cent aus dem App Store laden.

Es gab zwar vor einigen Monaten eine Gratis-Aktion, doch das Wohl der Kinder sollte an einem knappen Euro hoffentlich nicht scheitern. Die Einrichtung der App ist dabei spielend einfach erledigt und erfordert keine großartigen Computer-Kentnisse, zumal alle Funktionen in einem Video erklärt werden. Am wichtigsten ist eigentlich nur, dass man die Einstellungen von VideoMonster mit einem Passwort schützt.

VideoMonster kann automatisch gefüllt werden

Danach muss die App noch mit Videos befüllt werden. Das ist einerseits manuell möglich so kann man etwa ganz normal nach Filmen auf YouTube zu suchen und diese als geeignet markieren. Die Entwickler waren aber schon vorab fleißig und haben einen Katalog für verschiedene Jahrgänge zusammengestellt, in denen man sich nur noch für bestimmte Video-Kategorien entscheiden muss, um diese dann einzeln oder komplett für die Kinder verfügbar zu machen.

Wer VideoMonster auf iPhone und iPad nutzt, profitiert zusätzlich von der iCloud-Synchronisation und braucht die Inhalte daher immer nur auf einem Gerät zu pflegen. Außerdem haben die Entwickler eine AirPlay-Anbindung eingebaut, so dass man die Inhalte auch spielend einfach auf das Apple TV bekommt.

Vor ein paar Tagen uns übrigens eine appgefahren-Leserin angeschrieben und uns gefragt, ob wir so etwas wie VideoMonster auf für den Computer kennen. Darauf fiel uns leider keine Antwort ein – aber vielleicht habt ihr einen Tipp auf Lager?

Der Artikel VideoMonster: YouTube für Kinder kostet aktuell nur 89 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Allnet-Flat für nur 9,95 Euro pro Monat (Sim-only)

Die Flatrate-Experten von Sparhandy haben am heutigen Donnerstag ein paar interessante neue Angebote aufgelegt, auf die wir euch aufmerksam machen möchten. Unter anderem erhaltet ihr eine Allnet-Flat im Telekom-Netz für gerade mal 9,95 Euro pro Monat (Sim-only).

sparhandy050614_1

Denkt ihr aktuell über einen Tarifwechsel nach? Habt ihr ein Smartphone, welches ihr mit einer neuen SIM-Karte ausstatten möchtet und möchtet ihr gleichzeitig im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom unterwegs sein? Dann haben wir hier das richtige Angebote für euch. Sparhandy hat verschiedene Angebote geschnürt und unter anderem erhaltet ihr die Telekom Allnet-Flat für nur 9,95 Euro pro Monat.

Der neue Special Allnet Promotion (nur SIM-Karte) im Netz der Deutschen Telekom bietet genau das Richtige für eure Kommunikationswünsche, egal ob ihr per Smartphone im Internet stöbern und mailen wollt oder ob ihr einfach mit Ihrem Handy telefonieren möchten. Der Special Allnet Promotion beinhaltet eine Flatrate in alle dt. Mobilfunknetze und in das dt. Festnetz. Weiterhin ist eine SMS-Flat in alle dt. Netze und eine Datenflat, die das Surfen mit einer Geschwindigkeit von max. 8 Mbit/s im dt. Telekom Mobilfunknetz ermöglicht, enthalten. 200MB Highspeed-Volumen sind enthalten, bevor gedrosselt wird.

sparhandy050614_2

Die Telekom Allnet-Flat erhaltet ihr natürlich auch in Kombination mit einem Smartphone. Dann liegt die Grundgebühr allerdings bei 22,45 Uhr. Dafür erhaltet ihr allerdings ein subventioniertes Handy. Das LG G2 32GB, das Sony Xperia Z1 und Huawei Ascend P7 gibt es für nur 1 Euro.

Hier geht es zur Telekom Allnet-Flat bei Sparhandy

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite – was ist mit iTunes los?

Apples-OS-X-Yosemite

Wir haben uns schon die neueste Version von OS X auf unseren Testrechner gespielt und sind vom neuen Design und dem problemlosen Übertrag der Daten wirklich überzeugt. Auch die Zusammenarbeit mit den bestehenden Programmen ist erstaunlich gut. Nur wenige Programme können mit der neuen Umgebung nicht umgehen. Doch ist uns eine Sache aufgefallen! Apple hat auf der Keynote kein Wort über iTunes verloren und das aus gutem Grund: Die App ist im Moment noch in der alten Version installiert.

Apple arbeitet noch daran
Natürlich haben wir uns die ersten Gedanken über den Grund schon gemacht und wir vermuten, dass Apple noch an einer neuen Version arbeitet und diese Dank der Beats-Übernahme noch etwas unter Verschluss hält. Es ist also durchaus möglich, dass Apple im Herbst eine komplett neue iTunes-Version mit einigen mächtigen Features vorstellen wird und darunter wird auch ein Streaming-Dienst sein, wie Experten vermuten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strenght: Neuer iPhone-Werbespot wirbt mit “Stärke” und Fitness-Apps – Video

Zwar werden Health und HealthKit Apps erst mit der Veröffentlichung von iOS 8 kommen, dennoch wirbt Apple bereits jetzt mit den iOS-Fitness-Apps. Mit seinem neuen Werbespot “Strength” stellt das kalifornische Unternehmen Apps sowie Zubehör vor und wirkt nahezu selbst wie ein Trainingsvideo. Apple präsentiert mit seinem Werbespot „Strength“ seinen zweiten Teil der Werbeserie “You’re more [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Teamwork zwischen iOS 8 und OS X Yosemite

Ein auf der WWDC thematisierter Aspekt, der durchaus zu den bemerkenswertesten Neuerungen zählt, nennt sich “HandOff“. Die Funktion ist Teil von Apples “Continuity“-Offensive, der naht- und drahtlosen Zusammenarbeit zwischen Mac und iPhone oder iPad.

Bildschirmfoto 2014 06 05 um 18.08.25 Im Video: Teamwork zwischen iOS 8 und OS X Yosemite

Über HandOff lässt sich eine Aktivität auf einem Gerät beginnen und auf einem anderen beenden. Der Übergang funktioniert in beide Richtungen – sowohl von iOS zu OS X als auch von OS X zu iOS. Habt ihr beispielsweise unterwegs eine Mail begonnen und kommt mit dem iPhone ins Büro, so registriert der Mac automatisch, dass ihr die Mail-Applikation geöffnet habt und zeigt ein neues Icon im Dock von OS X an. Beim Klick auf dieses werdet ihr direkt in die entsprechende Anwendung weitergeleitet und könnt ohne Unterbrechung weiterschreiben.

HandOff lässt sich von Start an mit Mail, Safari, Pages, Numbers, Keynote, Karten, iMessage, Erinnerungen, Kalender und Kontakte nutzen. Für App-Entwickler steht eine entsprechende API bereit, sodass auch in App Store Anwendungen der Service Einzug erhalten kann. AppleInsider hat einige Beispiele im Video getestet. (Video braucht etwas zum Nachladen)

HandOff-Exemplare im Video.

[Direktlink]

Voraussetzung dafür ist, dass Bluetooth aktiviert ist und beide Geräte mit derselben Apple ID angemeldet ist. Eine Kopplung der Modelle ist nicht notwendig.

HandOff kann auch in die andere Richtung genutzt werden – vom Mac zum iPhone oder iPad. Hier erscheint dann am iOS-Gerät im Lockscreen an der unteren linken Ecke das entsprechende Icon zum Hochwischen. Die Richtung kann zum Beispiel dann in Gebrauch genommen werden, wenn man das Büro verlässt.

Doch Teamwork zwischen OS X Yosemite und iOS 8 geht noch viel weiter. Mit dem Mac telefonieren oder simsen – früher undenkbar. Bald keine Hürde mehr. Auch Instant Hotspot gehört zu der Sparte. Damit braucht ihr beim Verbinden des Macs mit dem Hotspot des iPhones letzteres nicht mehr extra aus der Tasche zu holen. Im Anschluss noch das Video von der Präsentation auf der Keynote am Montag.

Apple über Continuity.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 5. Juni (13 News)

Alle wichtigen Informationen des Tages fasst unser News-Ticker zusammen.

+++ 18:42 Uhr – Videos: WWDC-Präsentationen auf Abruf verfügbar +++

Neben der Keynote mit Tim Cook und Co. gab es auf der WWDC weitere Präsentationen und Vorträge. Wer sich ausführlich darüber informieren möchte, kann alle Videos in der WWDC-App abrufen.

+++ 15:24 Uhr – RTL: Weiter über DVB-T empfangbar +++

Eigentlich hatte RTL angekündigt, seine Programme Ende 2014 nicht mehr über DVB-T auszustrahlen. Nun wurden die Verträge doch um zwei weitere Jahre bis Ende 2016 verlängert. Das dürfte vor allem die Nutzer freuen, die sich in letzter Zeit einen DVB-T-Empfänger für ihr iPhone oder iPad zugelegt haben. Unser Favorit ist weiterhin der Equinux Tizi.

+++ 13:37 Uhr – Angry Birds Space: Riesiges Update +++

So machen Spiele Spaß: Rovio hat Angry Birds Space (iPhone/iPad) heute einfach mal 40 neue Level spendiert. Das sollte für neuen Spielspaß sorgen, selbst wenn ihr die App schon länger nicht mehr angerührt habt.

+++ 12:45 Uhr – appgefahren: Danke, Thomas! +++

Vor ein paar Tagen haben wir unsere leere Fruchtgummi-Packung auf Facebook gepostet. Heute erreichte uns dieses Paket. Wir sagen: Danke, Thomas! Coole Aktion :)

+++ 10:24 Uhr – Angebot: Kino statt Weltmeisterschaft +++

Ein kleiner Deal am Rande für alle, die keine Lust auf Fußball haben oder gerne ins Kino gehen. Bei Groupon gibt es aktuell 11 UCI-Kinogutscheine für nur 33 Euro (zum Angebot). Wir haben schon zugeschlagen. Wichtig: Die Gutscheine sind nur während der WM, also ab kommender Woche bis Mitte Juli gültig.

+++ 7:49 Uhr – Videos: Neue TV-Spots von Apple +++

Apple hat neue TV-Spots veröffentlicht. “Strenght” ist unten eingebunden, weitere 5 Videos (Video 1, Video 2, Video 3, Video 4, Video 5) könnt ihr euch direkt auf YouTube ansehen.

+++ 7:46 Uhr – Apple: Swift ist seit 4 Jahren in Entwicklung +++

Wie nun bekannt wurde ist die neue Programmiersprache Swift schon seit vier Jahren in der Entwicklung. Zur WWDC 2014 wurde diese allen Entwickler vor- und zur Verfügung gestellt.

+++ 7:46 Uhr – Apple: Hinweise auf Retina iMacs +++

Im neuen OS X Yosemite gibt es erste Anzeichen auf ein iMac mit Retina-Display. Die Bildschirmauflösung wird in einigen Dateien mit bis zu 5120 x 2880 betitelt, was einem Retina-Display entsprechen würde.

+++ 7:46 Uhr – Spiele: Neuerscheinungen des Tages +++

Der Spiele-Donnerstag bringt heute eine Vielzahl an neuer Spiele mit. Die meisten können kostenlos geladen werden. In unserem Ticker sind alle Neuerscheinungen zu finden, einige werden wir ausführlich im Laufe des Tages begutachten.

+++ 7:45 Uhr – Amazon: Neues Smartphone am 18. Juni? +++

Immer wieder gibt es Anlass zu denken, dass Amazon ein eigenes Smartphone vorstellen wird. Jetzt wird der 18. Juni für eine Präsentation gehandelt, der in Zusammenhang mit diesem Video auf dem Twitter-Account von Amazon aufgetaucht ist.

+++ 7:44 Uhr – Apps: Fleksy-Tastatur funktioniert mit iOS 8 Beta 1 +++

Die Fleksy-App, die eine intelligente Tastatur in Apples iPhone integriert, funktioniert schon mit iOS 8 und lädt interessierte Entwickler in ein Beta-Programm ein, damit diese die Tastatur adaptieren können.

+++ 7:44 Uhr – Spiele: Erste Bilder zu Angry Birds Stella +++

Das für Herbst 2014 angekündigte Angry Birds Stella zeigt sich jetzt in einem ersten Screenshot. Wirklich neu sieht das alles nicht aus …

angry-birds-stella-preview

+++ 7:42 Uhr – Spiele: Temple Run erreicht 1 Milliarde Downloads +++

Der Endless-Runner Temple Run hat weltweit die Marke von 1 Milliarde Downloads gebrochen. Wer spielt Temple Run noch?

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 5. Juni (13 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mix: F1 2013 für Mac reduziert, WM bei Streetview, Cooler Beats-Werbespot

streetviewAuf den Abend gibt’s heute noch zwei Mac-Spiele und etwas WM-Content. Apples zukünftige Tochter Beats hat ein aufwändig produziertes und sehenswertes Werbevideo veröffentlicht (ihr könnt wahlweise die iPhones oder Fußballstars darin zählen), Google hat sämtliche WM-Stadien in Streetview eingebunden. Mac-Spiele günstig Aber zunächst die Mac-Spiele: Feral Interactive [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple dreht Werbespots zukünftig in Eigenregie

Apple möchte zukünftig die Erstellung von Werbekampagnen nicht mehr von der Agentur TBWA\Chiat\Day durchführen lassen. Schon seit Längerem verdichteten sich die Anzeichen, dass Marketingchef Phil Schiller mit der Beziehung zur Agentur nicht mehr glücklich war. Daher verstärkt der Konzern aus Cupertino in diesem Bereich nun sein Team. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg hat Apple [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Speicher! Einbau einer neuen SSD ins Mac Book Air

Es war ein kleiner Selbstversuch, den ich da unternommen habe. Grundsätzlich habe ich keine Abneigung, Geräte zu zerlegen und ggf. auch zu erweitern. Bei meinem Mac Book Air war die Scheu aber etwas größer, denn schließlich ist das Gerät nicht gerade billig gewesen und läuft an sich sehr stabil. Dennoch war ich den immer knappen Speicher leid und wollte diesen erweitern. Gesagt, getan. Im Video habe ich den Umbau dokumentiert.

Mit 256 Gigabyte ist mein Mac Book Air (Mid...

Mehr Speicher! Einbau einer neuen SSD ins Mac Book Air
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Programmiersprache Swift seit vier Jahren in Entwicklung

Programmiersprache Swift seit vier Jahren in Entwicklung

Swift soll Programmieren zugänglicher und spaßiger machen, hofft der für Apples Developer-Tools zuständige Entwickler Chris Lattner – er hat nun Details zur Entstehungsgeschichte der Sprache verraten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC: Alle Vorträge gratis als Video für normale User

Bisher waren die WWDC-Sessions (Anmeldegebühr: teuer!) den Entwicklern vorbehalten. Das ändert sich nun.

In diesem Jahr hat sich Apple erstmals breitschlagen lassen, dass die Vorträge allen Usern per Video zugänglich sind. Und das auch noch kostenlos – und auf einfachstem Weg: über die WWDC-App von Apple. Diese steht gratis und universal im App Store bereit. Nun lassen sich die Lehrfilme also streamen.

WWDC Sessions App

Allerdings: Gute Englisch-Kenntnisse werden vorausgesetzt. Denn im Moscone Center in San Francisco, wo die Sessions abgehalten wurden, spricht man natürlich Englisch. Die Dozenten: Apples Software-Experten. Mehr Profi geht nicht für normale User. (via iphoneblog

WWDC WWDC
(143)
Gratis (uni, 8.3 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VIDEO: Mac OS X Yosemite – Review / Test – Features, Neuerungen, Download

yosemite-thumb-yt

Am Montag – auf der WWDC 2014 Keynote – wurde das neue Mac OS X Betriebsystem OS X Yosemite vorgestellt. Release Termin für das neue Mac Betriebsystem ist allerdings erst im Herbst, aber alle Mac Entwickler haben bereits jetzt die Möglichkeit Yosemite auszuprobieren. Im Sommer soll es dazu eine Beta Phase geben.

Mac OS X Yosemite – Neuerungen & neues Design im Test

Das Design ist verständlicherweise die größte Neuerungen in OS X Yosemite, welches wie bereits iOS 7 in Richtung eines simplen “Flat-Design” geht. Aber auch praktische Funktionen in Verbindung mit den iPhones und iPads haben es ins System geschafft.

Mac OS X Yosemite – Review / Test

In diesem Review und Test Video möchten wir euch Mac OS X Yosemite nicht nur vorstellen und zeigen, sondern gleich ein erstes Fazit ziehen: Im Allgemeinen gefällt uns das neue Design des Systems sehr gut. Allerdings wird man sich an einige Kleinigkeiten gewöhnen müssen. Dazu läuft die Beta überraschend gut und man kann bereits das eine oder andere neue Feature ausprobieren.

Der Beitrag VIDEO: Mac OS X Yosemite – Review / Test – Features, Neuerungen, Download erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Car MP3 Player Modulator FM Transmitter USB SD MMC Slot

Gadget-Tipp: Car MP3 Player Modulator FM Transmitter USB SD MMC Slot ab 8.38 € inkl. Versand (aus China)

Für iPhone, iPod oder SD-Karten. Der Preis ist der Knaller!

Inklusive Fernbedienung!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Get Water! – Mit eigenen Wegen zum Wasser

Das Wasser scheint in diesem Spiel wirklich knapp zu sein, wenn es schon tröpfchenweise eingesammelt werden muss. Aber Maya scheint diesen Job zu beherrschen, zumindest wenn du schnell genug bist und ihr mit gezeichneten Wegen den Weg weist. Von 1,79 EUR auf 0,00 EUR reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News – Games whit Gold jetzt auch auf der Xbox one

Für Goldmember von Xbox gibt es jetzt die beliebten gratis Spiele auch für die Xbox One. In diesem Monat sind gleich zwei Spiel gratis zu haben, Halo: Spartan Assault und Max: The Cuurse of Brotherhood. Für die Xbox 360 gibt es das Dark Souls als gratis Download.

Halo: Spartan Assault

Halo: Spartan Assault ist ein rasanter Shooter aus der Vogelperspektive, der zwischen „Halo 3“ und „Halo 4“ spielt. In den 30 spannenden Missionen der Kampagne, in der dir viele der beliebten Waffen, Fahrzeuge und Ausrüstungen von Halo zur Verfügung stehen, bringst du deine Spartanerkarriere voran. Schlage in einem brandneuen Multiplayer-Koopmodus auf Xbox Live gemeinsam mit einem Freund Welle um Welle der albtraumhaften Flood zurück.

Bis 3. Juli verfügbar

Max: The Curse of Brotherhood

Max: The Curse of Brotherhood ist ein klassisches Action-Adventure, also eigentlich ein Jump ‘n’ Run mit Rätseln. Max begibt sich auf die Suche nach seinem Bruder, der in eine bedrohliche Welt entführt wurde. Ihm bleiben nur sein Mut und sein Zauberstift, mit dem er die Umgebung verändern kann. Entdecke die vielfältigen Kräfte des Zauberstifts, und fang die Kidnapper!

Bis 3. August verfügbar

Dark Souls

Dark Souls ist ein Action-Rollenspiel in einem beeindruckenden, düsteren Fantasy-Universum. Spannende Erkundungen in düsteren Dungeons, furchterregende Gegner und bahnbrechende Onlinefunktionen sorgen für ein umwerfendes Rollenspielerlebnis. In der Welt von Dark Souls sind deinem Entdeckerdrang keine Grenzen gesetzt. Dir stehen ständig neue Möglichkeiten offen.

Bis 15. Juni verfügbar

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Videos der WWDC-Sessions: Erstmals frei zugänglich

wwdc-videosViele der Neurungen in iOS 8 haben wir euch bereits in den Artikeln unserer Serie “Neu in iOS 8” vorgestellt und werden auch die kommenden Wochen noch dafür nutzen, die Unterschiede zum aktuellen Betriebssystem App für App zu beleuchten. Unsere Bestandsaufnahmen beschränken sich jedoch [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 bietet mehr Kontrolle bei den Ortungsdiensten

Unter dem Menüpunkt „Datenschutz“ in den Einstellungen der iOS-Geräte listet Apple seit geraumer Zeit Applikationen auf, die beispielsweise auf die Ortungsdienste, die Kontakte, den Kalender, Mikrofon, Fotos etc. zugreifen. Jedes mal, wenn eine App das erste Mal auf einen dieser Bereiche zugreifen möchte, wird der Anwender gefragt, ob er dieser einen App den Zugriff erlauben möchte.

ios8_ortungsdienste

Soweit so gut. Mit iOS 8 bietet Apple seinen Anwendern bei den Ortungsdiensten nun mehr Kontrolle bei der Auswahl an. Ortungsdienste sind für viele Apps von Bedeutung. Die Foto-App möchte den Standort speichern, an dem ihr das Foto gemacht habt. Die Radio-App möchte euch einen lokalen Radiosender vorschlagen und die Wetter-App möchte euch beispielsweise euer örtliches Wetter anzeigen.

Der Zugriff auf das GPS-Modul eures iOS-Gerätes bedeutet allerdings auch, dass der Akku stärker belastet wird. Während ihr aktuell nur zwei Auswählmöglichkeiten bei den Ortungsdiensten habt (an oder aus), stehen euch zukünftig drei Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Ihr wählt zwischen „Nie“, „Beim Verwenden der App“ und „Immer“. Ihr könnt zukünftig somit entscheiden, ob die App immer auf die Ortungsdienste zugreifen darf (auch wenn sie nicht geöffnet ist und im Hintergrund läuft), nur auf die App, wenn sie in Verwendung ist oder nie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Rabatt: Watchever und Spotify im Paket günstiger

Ihr habt bisher noch kein Abo bei Watchever oder Spotify, seid aber an einem guten Deal interessiert?

Beide Diensten haben aktuell Sommer-Sonderangebote am Start: Das Watchever-Aktionspaket umfasst sechs Monate Streaming und on top einen Chromecast-Stick (in Form eines Saturn-Gutscheins von 35 Euro) für zusammen 49,95 Euro. Gegenrechnung: 8,99 Euro ist hier der reguläre Preis für einen Monat Watchever, der Chromecast kostet allein schon 35 Euro. Guter Deal also – nur noch bis 15. Juni! Nach den 6 Monaten könnt Ihr übrigens monatsweise kündigen.

Watchever Angebot

Spotify hat ebenfalls an Sparfüchse gedacht – auch hier ist der 15. Juni die Deadline für das Spotify-Aktionspaket: Drei Monate Spotify Premium mit Komplett-Zugang über alle Kanäle auf alle Songs kosten nur 9,99 Euro. Einfache Rechnung: Regulär kostet jeder Spotify-Premium-Monat allein schon 9,99 Euro. Sparen würdet Ihr hier also knapp 20 Euro. Lohnt sich!

Watchever Watchever
(2962)
Gratis (uni, 47 MB)
Spotify Music Spotify Music
(45232)
Gratis (uni, 27 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zubehörindustrie bereitet sich auf 5,5 Zoll-iPhone vor

iphone_6_hajek4_2-800x600

Das neue iPhone 6 bewegt nicht nur die Nutzer, sondern auch die Zubehörindustrie. Laut neuesten Angaben aus internen Kreisen bereitet man sich schon bei vielen Herstellern auf das neue iPhone 6 und auf eine komplett neue Displaygröße vor. Wahrscheinlich wird das iPhone 6 mit 5,5 Zoll nun doch schon im Herbst vorgestellt und es wird mittlerweile schon der September als fixes Datum für den Release eingeplant.

Zwei iPhone-Größen
Wie es scheint, wird das iPhone 5S als 4-Zoll-Variante weiterhin im Sortiment behalten, aber nicht im Design verändert. Vielmehr wird das neue iPhone 6 mit 4,7 und 5,5 Zoll vorgestellt werden und die neue Geräteklasse darstellen. Ob sich etwas am Preis verändern wird, bleibt abzuwarten. Wir werden sehen, welche Gerüchtequellen diesmal Recht behalten wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brettspiel-Klassiker Catan bekommt endlich einen Online-Multiplayer

Das Warten hat ein Ende. Das beliebte Brettspiel Catan kann jetzt auch online gespielt werden.

CatanDarauf haben viele Catan-Fans gewartet: Ab sofort ist sowohl in der iPhone- (App Store-Link) als auch in der iPad-Version (App Store-Link) ein Online-Multiplayer vorhanden, der allerdings nicht über das Game Center funktioniert. Was es zu beachten gilt, klären wir in den folgenden Zeilen.

USM hat sich dafür entschieden, das Update für die beide Versionen von Catan mit zeitlichem Abstand einzuspielen, damit die Server nicht so stark belastet werden. Nach dem Update der iPad-Version hat jetzt auch die iPhone-Version den Multiplayer erhalten, der auch plattformübergreifend mit Android-Geräten funktioniert.

Genau aus diesem Grund haben sich die Entwickler auch gegen das Game Center entschieden. Wer online spielen möchte, muss sich bei USM registrieren und kann erst dann online gegen Freunde oder Unbekannte spielen. Der Mehrspieler-Modus ist vorerst im Basispiel und in den Seefahrer-Szenarien verfügbar, soll aber mit einem späteren Update auch auf die Erweiterung “Städte & Ritter” ausgeweitet werden.

Eingefleischten Fans müssen wir die Regeln sicherlich nicht erklären. Wer neu einsteigt bekommt im Spiel ein Tutorial geboten, dass alle Regeln und Spielzüge erklärt. Natürlich ist Catan in deutscher Sprache verfügbar, eine Universal-App gibt es allerdings nicht. Der Kaufpreis für die iPhone- und iPad-Version liegt aktuell bei je 4,49 Euro.

Mit dem neuen Multiplayer macht man einen Schritt in die richtige Richtung, auch wenn einige Nutzer Abstürze zu beklagen haben. Alle Brettspiel-Fans kommen um diesen Download wohl nicht herum, vor allem können jetzt auch Online-Partien bestritten werden. In einer kleinen Testrunde konnten wir keine technischen Probleme feststellen, wobei sich eine Runde mit insgesamt vier Spielern durchaus zieht. Vermisst haben wir eine Chat-Funktion, aktuell kann man seine Gefühle nur über keine Smilies zum Ausdruck bringen.

Der Artikel Brettspiel-Klassiker Catan bekommt endlich einen Online-Multiplayer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht sportlicher iPhone 5s Werbespot

Apple hat einen neuen Spot namens Strength auf YouTube veröffentlicht. Der Spot wirbt für das iPhone 5s im Zusammenhang mit sportlichen Aktivitäten. Hast du auch ein solches Gesundheits-Gadget? Zusammen mit der neuen iOS 8 App Health wird der Gesundheitsbereich noch mehr…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 5.6.14

Produktivität

Dienstprogramme

ImageMaker ImageMaker
Preis: 8,99 €
VideoCast for ChromeCast VideoCast for ChromeCast
Preis: Kostenlos

Fotografie

PhotoEnhancer Core PhotoEnhancer Core
Preis: Kostenlos
EOSCount EOSCount
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

rubiTrack 3 rubiTrack 3
Preis: Kostenlos

Bildung

Insights Insights
Preis: Kostenlos
StarTyperFree StarTyperFree
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

Mail.Ru Agent Mail.Ru Agent
Preis: Kostenlos

Musik

MUSIC Pub MUSIC Pub
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Musical Fireworks 2 Musical Fireworks 2
Preis: Kostenlos

Spiele

Zeros! Zeros!
Preis: Kostenlos
Space Station Loader Space Station Loader
Preis: Kostenlos
2048 Tile! 2048 Tile!
Preis: Kostenlos
Egg Hunt Egg Hunt
Preis: Kostenlos
Crystallized Crystallized
Preis: Kostenlos
Fly Bee! Fly Bee!
Preis: Kostenlos
Rummager 2 Rummager 2
Preis: Kostenlos
Drop My Bird Drop My Bird
Preis: Kostenlos
FlatOut 2 FlatOut 2
Preis: 9,99$ 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LaCie: Externe SSD mit integriertem Thunderbolt-Kabel

Der auf Speicherlösungen spezialisierte Hersteller LaCie hat mit "Rugged Thunderbolt" ein neues externes Laufwerk vorgestellt. Es ist wahlweise mit Festplatten oder SSDs bestückt und wird per Thunderbolt- oder USB-3.0-Schnittstelle mit dem Mac verbunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble: Software-Update ergänzt Smartwatch um iBeacon-Unterstützung und mehr

Gleich zwei Aktualisierungen gibt es heute für Besitzer einer Pebble-Smartwatch. Zum einen hat der Anbieter ein Firmware-Update für die Smartwatch selbst bereitgestellt, das unter anderem in Version 2.2 neue Audio-Optionen und eine Sortiermöglichkeit für die App-Menüs im Launcher bringt. Zum anderen gibt es ein Update für die iOS-App - hierbei erhält Pebble nun iBeacon-Support und einige neue Apps im Pebble Appstore. Das Pebble-Software-Update ergänzt die Smartwatch um einige nützliche Features, die sich die Community schon länger gewünscht hatte. Das Firmware-Update bringt ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps im Überblick [VIDEOS]

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen traditionell jeden Donnerstag für Euch heraus.

Gewohnt kompakt und mit Direkt-Links fassen wir alle lohnenswerten Neuzugänge zusammen – und sofern vorhanden, hängen wir unten Videos an.

Unsere Empfehlungs-Liste:

Für den Shoot’em-up-Klassiker gibt es zum 10. Geburtstag ein iOS-Revival:

Sky Force 2014 Sky Force 2014
(31)
Gratis (uni, 110 MB)

Das Follow-up zum ersten Teil sorgt wieder für Spannung und düstere Atmosphäre:

Mental Hospital: Eastern Bloc II HD
Keine Bewertungen
1,79 € (iPad, 206 MB)

Die Vorbilder dieser neuen Mac-App: Double Dragon und Streets of Rage.

FIST OF AWESOME FIST OF AWESOME
Keine Bewertungen
7,99 € (47 MB)

Ab sofort fliegen Glühwürmchen nicht mehr, sondern sie laufen – um ihr Leben:

Firefly Runner Firefly Runner
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 44 MB)

Helft dem Zauberer dabei, seine Kristallkugel nach Hause zu holen:

JuJu Ball JuJu Ball
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 48 MB)

Verschiebt die farbigen Blöcke, um Ketten zu erzeugen. Dabei dürft Ihr Euch aber nicht zu viel Zeit lassen:

Luminux Luminux
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 41 MB)

Versucht das Rennen in die andere Richtung zu gewinnen und dabei keinen Unfall zu provozieren:

Wrong Way Racing Wrong Way Racing
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 14 MB)

Beschützt die Blume so lange Ihr könnt vor den roten Kugeln, um Punkte zu erhalten:

Phantom Flower Phantom Flower
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 6.4 MB)

Nach einem Atomkrieg werden die Pflanzen böse und wollen den Rest der Menschheit auslöschen:

Plantman Plantman
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 250 MB)

Steuert eine weiße Kugel und versucht so viele der anderen zu zerstören, wie Ihr nur könnt:

Quadblast Quadblast
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 16 MB)

Gameloft lädt zu Ritterspielen ein: Zückt die Lanze – und wer wird vom Pferd fallen?

Rival Knights Rival Knights
(53)
Gratis (uni, 94 MB)

In einer Mischung aus RPG und Retro-Puzzle kämpft Ihr Euch durch Horden von Monstern:

Tales of the Adventure Company Tales of the Adventure Company
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 40 MB)

Wählt einen Rennwagen und tretet gegen die KI an. Hier sind schnelle Reflexe gefragt:

The Track Star The Track Star
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 11 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive und Bono am Cannes Lions International Festival

Jony Ive und Bono werden an der diesjährigen Werbekonferenz in Cannes über Product(RED) sprechen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples "Family Sharing": Neue Bedingungen für Entwickler

Apples "Family Sharing"

Gekaufte Apps und iTunes-Inhalte lassen sich mit iOS 8 innerfamiliär teilen. Entwickler müssen den neuen Bedingungen für Family Sharing zustimmen, wie Apple in einer E-Mail mitteilt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Die 5 Top-Funktionen von OS X Yosemite

iconWas sind die 5 Top-Neuheiten in OS X Yosemite? Der Youtube-Kanal Macmixing zeigt seine Vorschläge im Video. Darüber hinaus könnt ihr in dem 7-Minuten-Clip auch noch einmal die grundsätzlichen Änderungen im Design der Benutzeroberfläche „aus der Nähe“ betrachten. Die Nachrichten-App auf dem Mac zeigt nun nicht mehr nur [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie zur Nachhaltigkeit: Apple schneidet gut ab

Laut einer Studie des Online-Portals Rankabrand zum Thema Nachhaltigkeit bei Herstellern aus dem IT-Bereich produziert Apple hinter Fairphone Smartphones an nachhaltigsten. Vor allem die Hersteller aus China werden jedoch kritisiert.

Die Marktforscher von Rankabrand haben insgesamt 20 verschiedene Unternehmen aus dem IT-Segment unter die Lupe genommen und untersuchten dabei die Nachhaltigkeit der verschiedenen Firmen. Dabei rangiert der niederländische Hersteller Fairphone auf dem ersten Platz des Rankings. Danach folgen Apple, Nokia sowie Hewlett-Packard. Negative Werte erreichten hingegen die Hersteller HTC, ZTE, Microsoft sowie LG. Weit abgeschlagen wird das chinesische Unternehmen Huawei gelistet.

Elektronik Report 2014

Unterschiedliche Maßnahmen zum Klimaschutz

Beim Klimaschutz ergibt sich jedoch ein differenziertes Bild. Hier liegt der Spitzenreiter der Gesamtkategorien Fairphone beispielsweise nur im Mittelfeld, während Nokia die Liste vor Apple und den übrigen Herstellern anführt.

Die Experten von Rankabrand betonen zudem, dass zum aktuellen Zeitpunkt kein einziger Hersteller garantieren kann, ausschließlich fair gefertigte Produkte herzustellen. Die gesamte Studie findet Ihr auf der Webseite von Rankabrand.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skullcandy Hesh 2.0: Over-Ear-Kopfhörer im DFB-Look & einfach das Original

Eine Woche vor dem Start der Weltmeisterschaft sind wir voll im Fußball-Fieber. Neben unserem Tippspiel und einigen Fußball-Apps wollen wir euch heute mit den Skullcandy Hesh 2.0 die passenden Kopfhörer vorstellen.

Skullcandy Hesh DFB Ohrmuschel Skullcandy Hesh DFB Logo Skullcandy Hesh DFB Kabel Skullcandy Hesh DFB gesamt

Was tut man nicht alles, um Farbe zu bekennen. Ein Trikot mit dem Lieblingsspieler auf dem Rücken, Fähnchen am Auto und die Flagge am Fenster. Nun gut, das ist nicht jedermanns Sache. Aber wie wäre es mit einem passenden Kopfhörer? Wir haben ihn gefunden: Den Skullcandy Hesh 2.0 gibt es auch im Deutschland-Look. Auf den beiden Ohrmuscheln ist das offizielle DFB-Logo zu finden, zudem dominieren neben Weiß bei der Farbgebung vor allem Schwarz, Rot und Gold.

Leider ist der Kopfhörer im Deutschland-Look relativ teuer, aktuell ist er für 65,50 Euro (Amazon-Link) zu haben. Entscheidet man sich für das gleiche Modell ohne DFB-Look, ist man schon für 33,90 Euro (Amazon-Link) dabei. Ich darf es an dieser Stelle vorwegnehmen: Dieses Geld ist der Kopfhörer auf jeden Fall wert.

Das ist ja auch immer so eine Sache: Für einen Kopfhörer kann man durchaus 200 bis 300 Euro ausgeben. Für mich ist und bleibt es eine persönliche Entscheidung, in die ich mich nicht einmischen möchte. Ich kann lediglich sagen, dass man im Preissegment bis 50 Euro mit dem Skullcandy Hesh 2.0 ein wirklich vernünftiges Produkt bekommt.

Skullcandy Hesh bietet gutes Preis/Leistungs-Verhältnis

Es gibt allerdings durchaus einige Details zu beachten. Es handelt sich um einen Over-Ear-Kopfhörer, der die Ohren komplett umschließt – die Abdichtung zur Außenwelt ist daher besonders gut. Allerdings ist die Öffnung für die Ohren in der Ohrmuschel nicht sehr groß – wer sehr große Ohren hat, muss hier eventuell Einbußen im Komfort hinnehmen. Sollte das nicht der Fall sein, sitzt der Kopfhörer bequem.

Dafür kann man das Kabel beim Skullcandy Hesh 2.0 abnehmen. Das mag zwar keinen direkten praktischen Vorteil haben, kann nach jahrelanger Nutzung bei einem möglichen Kabelbruch, der nicht mehr von der Garantie abgedeckt ist, aber sehr nützlich sein. Zudem ist das Kabel mit einem Mikrofon und einer Ein-Button-Fernbedienung zur Musiksteuerung ausgestattet, nur auf die zwei Lautstärke-Tasten muss man verzichten.

Wie steht es um den Klang? Ein Vergleich mit einem fünf oder zehn Mal so teurem Kopfhörer wäre unfair. Der Sound ist sehr solide, vielleicht etwas dumpf und nicht ganz so klar wie in der Luxus-Klasse. In Relation zum Preis würde ich den Klang des Skullcandy Hesh 2.0 aber als gut beschreiben.

Daher fällt auch mein Fazit eindeutig aus: Wer einen Over-Ear-Kopfhörer um die 30 Euro sucht, macht mit dem Skullcandy Hesh 2.0 nichts verkehrt. Der Aufpreis für die DFB-Variante ist – zumindest aktuell – aber schon fast unverschämt hoch.

Der Artikel Skullcandy Hesh 2.0: Over-Ear-Kopfhörer im DFB-Look & einfach das Original erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Hitman GO”-Entwickler kündigt neuen Scharfschützen-Shooter “Hitman: Sniper” an

Square Enix Montreal, das Entwicklerstudio hinter dem grandiosen Strategie-Brettspiel Hitman GO (AppStore), hat anlässlich der E3 ein neues Mobile Game namens Hitman: Sniper angekündigt. Dieses soll nächste Woche in Los Angeles erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Der ebenfalls im Hitman-Franchise angesiedelte Titel ist ein Sniper-Game in Anlehnung an das von Io-Interactive veröffentlichte “Hitman: Sniper Challenge”. Als Auftragskiller nimmst du Aufträge an und musst dann diese erfüllen, indem du Zielpersonen ausschaltest. Dabei legt das Entwicklerstudio den Fokus auf Kreativität und Wiederspielwert. Hitman: Sniper wird im Herbst dieses Jahres als kostenloses Spiel veröffentlicht und bietet über 100 Missionen voll kreativer Möglichkeiten, die Umgebungen, Wachen und Ziele zu manipulieren, um die Aufträge auszuführen.

Erste kurze Einblicke liefert der unten eingebundene Teaser-Trailer. Sobald wir im Laufe der nächsten E3-Woche weitere Informationen zu Hitman: Sniper erfahren, lassen wir es euch natürlich wissen.

Jacuzzi_1401975802Krug_1401975803RedCarpet_1401975805Vista_1401975809

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deaktivierung des Ruhezustands durch störende Bluetooth-Geräte verhindern

Wenn der Mac im Ruhezustand vor sich her schlummert, genügt ein Klick auf die Maus, das Trackpad oder das Drücken einer beliebigen Taste, um das System wieder in Bereitschaft zu versetzen. Doch der Weckruf per Bluetooth kann auch dazu führen, dass der Mac regelmäßig aus dem Standby erwacht, ohne dass dies gewollt ist.Während mit Apples drahtlosen Eingabegeräten keine Störungen auftreten sollten, können andere Geräte wie Smartphones, Lautsprecher und mehr durch regelmäßige Kontaktaufnahmen mit dem Mac den Standbymodus regelmäßig unterbrechen. Die Lösung findet sich in den ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fanboy-Satire: Das Apple-Event aus Nerd-Perspektive

fanboyWir hoffen innig, dass ihr nach dem Konsum der zwei unten eingebetteten Videominuten nicht mit dem unschönen Gefühl zu kämpfen habt, das sich immer dann einstellt, wenn man sich selbst in Situationen ertappt, mit denen man sich so üblicherweise nicht identifizieren würde. Andererseits nehmen wir es euch [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel will ab 2016 auf alle Kabel verzichten

Der Chiphersteller Intel hat laut Cnet am Mittwoch bekannt gegeben, dass die auf die Broadwell-Plattform folgende Skylake-Reihe ein neues Design umsetzen wird, dass in der Lage ist, auf sämtliche Kabel bei Computern zu verzichten – dies gelte nicht nur für die Datenübertragung, sondern gleichfalls für die Stromversorgung.

Intel Ladestation Magnetresonanz

Auf der Computex-Messe wurde unter anderem eine Ladestation demonstriert, die sich über ein Magnetresonanzsystem mit einem Notebook verbinden kann. Auch ein kabelloses Display war zu sehen. Dabei stützt sich Intel bei Datenübertragungen auf den WiGig-Standard, der über kurze Entfernungen eine Geschwindigkeit von momentan bis zu 7 Gigabit pro Sekunde erlaubt.

Hinsichtlich des Magnetresonanz-Ladesystems hat die Firma Skaugen seine Rezence-Technologie der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie wird von einem Konsortium unterstützt, das den Namen Alliance 4 Wireless Power (A4WP) trägt und dem auch Intel angehört.

Dieses System ist in der Lage, alle möglichen Geräte über kurze Entfernungen von wenigen Zentimetern aufzuladen. Beispielsweise wenn es wie im Bild unterhalb einer Tischoberfläche installiert ist, lassen sich die darauf befindlichen Notebooks, Smartphones und so weiter alle gleichzeitig mit Strom versorgen. Die Technologie soll unter anderem in austauschbaren Hüllen für Smartphones zum Einsatz kommen.

Intels Senior Vizepräsident Kirk Skaugen benannte auf der Messe weitere Mitglieder des Konsortiums: Zu den beteiligten Firmen zählen demnach auch Dell, Fujitsu, Lenovo, Logitech und Panasonic. Die Gruppe arbeitet außerdem mit den Herstellern Asus und Toshiba zusammen.

Der neue Standard könnte sich tatsächlich durchsetzen. Zwar gibt es auf dem Markt mehrere konkurrierende Technologien, doch das A4WP-Konsortium nimmt in Verbindung mit der Power Matters Alliance (PMA) eine herausragende Position ein und könnte diese zu einer Marktdominanz ausweiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: „Öffentliche“ Beta auf eine Million Nutzer begrenzt

Apple hat gestern angekündigt, dass im Sommer auch normale Nutzer vorab in den Genuss von OS X Yosemite kommen werden. Wie sich anschließend herausgestellt hat, ist dieser semi-öffentliche Betatest jedoch auf eine Million Nutzer begrenzt. Dabei gilt das „First Come, First Serve“-Prinzip: Wer sich rechtzeitig anmeldet, wird in den kommenden Wochen auch einen Zugang zur Beta bekommen. Derzeit...

OS X Yosemite: „Öffentliche“ Beta auf eine Million Nutzer begrenzt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MIDI über Bluetooth in iOS 8 und OS X Yosemite

Berichten zufolge werden iOS 8 und OS X Yosemite erstmals MIDI über Bluetooth unterstützen, womit für digitale Musikinstrumente weder Adapter noch aufwendige WiFi-Konfigurationen zur kabellosen Verbindung notwendig sind. Demnach hat Apple eine Möglichkeit geschaffen, MIDI über Bluetooth zwischen iOS-Geräten und Macs auszutauschen. Theoretisch eignet sich das Verfahren auch für Dritthersteller ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari- und iMessage-Verlauf: iOS 8 lässt zeitliche Komponente zu

Manchmal sind es die kleinen Änderungen, die iOS 8 den nötigen Schliff geben. So haben wir für diese beiden Feinheiten überdurchschnittlich viele Zuschriften von Lesern bekommen. Grund genug, sie einmal in einem Artikel zu bündeln.

Der iMessage-Verlauf sorgte im Rahmen unserer Berichterstattung bereits im Februar für Aufsehen. Denn Apple speichert den kompletten Verlauf mitsamt Videos und Bilder auf dem Gerät ab und schnappt sich so ohne den ausdrücklichen Willen des Kunden wertvollen Speicherplatz.

Mit iOS 8 könnt ihr selber diesem Unterfangen den Riegel vorschieben. Eine Auswahl im “Nachrichten”-Tab in der Einstellungs-App erlaubt es, die gänzliche Speicherung des Verlaufs zeitlich zu begrenzen.

Ihr könnt zwischen “Unbegrenzt”, “30 Tage” und “1 Jahr” unterscheiden, wobei ab Werk “Unbegrenzt” konfiguriert ist.

Auch der Safari-Verlauf erhält nun eine zeitliche Komponente. Hier führt Apple mit iOS 8 die Möglichkeit ein, die Liste aufgerufener Seiten in einem bestimmten Zeitraum zu leeren.

Zur Auswahl stehen hier “Letzte halbe Stunde”, “Heute”, “Heute und gestern” oder “Insgesamt”. Bisher wurde stets der gesamte Verlauf gelöscht.

Danke an aller Tippgeber.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: iBeacons

Ein Thema, welches zuletzt erst wieder in der Gerüchteküche im Vorfeld der WWDC an Fahrt aufgenommen hat, sind die mit iOS 7 von Apple eingeführten iBeacons. Da die meisten mit diesem Begriff nach wie vor nicht viel anfangen können, beginne ich diesen Artikel mal mit einer kurzen Einführung in das Thema. Bei iBeacons handelt es sich einfach ausgedrückt um eine Technologie zur Lokalisierung auf Basis von "Bluetooth Low Energy" (manchmal auch "Bluetooth Smart Ready" genannt), einer besonders energiesparenden Variante von Bluetooth 4.0. Zur Realisierung der Lokalisierung werden kleine Sender, so genannte "Beacons" verwendet, die permanent in einem bestimmten Radius ein Trägersignal aussenden. Betritt man mit einem iBeacon-fähigen Gerät diesen Radius, kann dieses Trägersignal empfangen und mit bestimmten Aktionen verknüpft werden. Anwendungsbeispiele hierfür sind die Innenraumnavigation (z.B. in Einkaufszentren), mobiles Bezahlen oder ortsspezifische Angebote. Letzteres nutzt Apple beispielsweise in seinen Retail Stores in den USA, um den Kunden Zusatzinformationen bereitszustellen, wenn er sich gerade in der Nähe eines bestimmten Produkts befindet. Das Besondere an "iBeacons" ist, dass es sich hierbei um einen von Apple geschützten Standard handelt, weswegen einheitliche Spezifikationen gelten.

Jeder Beacon besitzt eine eineindeutige Identifikationsnummern, so dass eine Unterscheidung gegeben ist, in wessen Nähe man sich gerade befindet. Die iBeacon-Spezifikation begrenzt die Sendeleistung eines Beacons auf maximal 30 Meter. Auch die Entfernung des Beacons zum Smartphone kann in Abhängigkeit der Signalstärke ermittelt werden. Diese ist in vier Stufen kategorisiert: Immediate (wenige Zentimeter), Near (wenige Meter), Far (mehr als 10 Meter) oder Unknown. Innerhalb von Räumen kann die Signalstärke natürlich durch bauliche Begebenheiten zusätzlich eingeschränkt werden. Um die iBeacon-Technologie nutzen zu können, benötigt man grundsätzlich erst mal ein Bluetooth 4.0 fähiges Gerät. Im Falle von Apple ist dies alles ab dem iPhone 4s. Zudem muss natürlich Bluetooth aktiviert sein und das Betriebssystem muss iBeacon-Signale unterstützen. Dies ist bei Apple ab iOS 7 der Fall.
Nun fehlt nur noch eine App, die eine entsprechende iBeacon-Funktionalität mitbringt. Und genau hier kommen wir auch wieder zurück zur Gadget-Watch.

Die iBeacon-Technologie ist auf dem Vormarsch und wird uns künftig in immer mehr Szenarien über den Weg laufen. Beispiele hierfür sind Museen, Einkaufszentren oder auch der Einzelhandel, um nur einige zu nennen. Möchte man mal ein bisschen mit dieser Technologie spielen, ist dies schon für kleines Geld und ohne Programmierkenntnisse für eine App möglich. Ein Set von drei Beacons erhält man beispielsweise von Estimote zum Preis von 99,- US$ zzgl. Versand oder von Kontakt.io zum Preis von 81,- US$ zzgl. Versand. Ich persönlich habe mir letztere (im Bild unten rechts) zugelegt, die aus Polen versendet werden per UPS bereits nach wenigen Tagen auf meinem Schreibtisch lagen.

Nun hat man also schon mal die nötigen Sender, also die Beacons. Um mit diesen auch wirklich etwas anfangen zu können, benötigt man also noch eine entsprechende App. Diese kann man sich mit den entsprechenden Kenntnissen entweder selber bauen, oder man setzt auf eine Lösung, die man komplett ohne Programmierkenntnisse nutzen kann. So gibt es inzwischen eine App namens Bubble, mit der man verschiedene Aktionen mit den Beacons von Estimote und Kontakt.io verknüpfen kann. Der Bubble Browser (kostenlos im AppStore) erkennt dabei in der Nähe befindliche Beacons und führt die vom Nutzer mit ihnen verknüpften Aktionen entsprechend aus. Das Video unten zeigt, wie dies funktioniert.



YouTube Direktlink

Drei Beacons (also genau eines der oben angesprochenen Sets) können dazu bei Bubble kostenlos registriert werden. Jeder zusätzliche Beacon schlägt mit 1,- US$ pro Monat zu Buche. Einrichtung und Anwendung funktionieren kinderleicht und halten absolut was sie versprechen. Wer sich also näher mit der iBeacon-Technologie auseinandersetzen möchte, findet mit den Beacons von Estimote und Kontakt.io in Kombination mit Bubble den perfekten Einstieg.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AdjustGrid

AdjustGrid ist ein neues Anwendungsprogramm, das über das Raster zur Bildkomposition verfügt. Es bietet die Möglichkeit, ein professionelles Bild zu machen, ähnlich wie ein Fotograf! AdjustGrid bietet eine Vielzahl von Gestaltungsmodi in verschiedenen Szenarien. Sie können auf dem Bildschirm mit den Fingern die Linien mühelos einstellen. Das sorgt dafür, dass die Meeresoberfläche in Ihrem Bild nie schief zur Bildebene steht.
  1. AdjustGrid bietet 11 Optionen für Bildkompositionen und mehr als 35 verschiedene Raster.
    Drittel-Regel
    überqueren
    Diagonale
    Schrägstrich
    Vergleich
    S-Kurve
    Strahl
    Tunnel
    Dreieck
    Umgedrehtes Dreieck
    Mittelpunkt
  2. AdjustGrid bietet Tutorial über die Verwendung der Bildkompositionen. Mit dem Verständnis für die fotografische Bildkomposition sind Sie das Fotografieren aber nicht mehr hilflos ausgeliefert.
  3. Sie können Ihre Fotos per E-Mail / Facebook / SMS mit anderen teilen (mehr als iOS6 ).
  4. Sie können die Rasterfarbe einstellen.
  5. Download @
    App Store
    Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Neuer iPhone-Werbespot; Update für Fission

Neuer iPhone-Werbespot - in dem 30sekündigen Clip namens "Strength" stellt Apple das iPhone als nützlichen Begleiter für sportliche Aktivitäten vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Health in iOS 8: Fitness-Dienste stellen Unterstützung in Aussicht

Neben Nike wollen weitere namhafte Anbieter von Fitness- und Gesundheits-Apps künftig Apples HealthKit einsetzen, um leichter Daten auszutauschen und zentral zu verwalten. Apple bewirbt aktuell Aktivitätstracker und Sport-Apps.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Optisch und inhaltlich: iTunes Connect vor Ausbau

Apple expandiert kräftig im Bereich Entwicklung. Nun wird bald auch iTunes Connect überarbeitet.

Es ging im Keynote-Fieber fast unter: Auf der WWDC wurde den Entwicklern verraten, dass das Portal bald neu gestaltet werden soll. Inzwischen ist die Seite auch schon etwas in die Jahre gekommen, und eine grafische Überarbeitung wird ihr gut tun. Beim Aussehen lässt man sich dabei von der eigenen iCloud-Seite inspirieren.

iTunes Connect Overhaul2014

Natürlich baut Cupertino auch die Funktionen aus. So werden im Dashboard weitere Daten angezeigt, wie Käuferstruktur oder auch nur die “Besucher” der App im Store. Wann genau die aktualisierte Seite online gehen soll, steht wie gesagt noch nicht fest. Aktuell heißt es “later this year”.  Wir sind gespannt und melden uns mit weiteren Details, sobald sie vorliegen.

iTunes Connect iTunes Connect
(188)
Gratis (uni, 6.9 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Blick auf das neue Feature “Handoff”

handoffiosyosemite

Wir beschäftigen uns im Moment intensiv mit den neuen Features von iOS 8 und OS X Yosemite und sind nun auch zum neuen Feature “Handoff” gekommen. Das Feature erlaubt das drahtlose weiterarbeiten vom iPhone direkt auf den Mac und natürlich auch umgekehrt. Schreibt man beispielsweise eine E-Mail, kann diese direkt auf dem MacBook oder auf dem iMac aufgegriffen und weitergeschrieben werden. Wir haben dies schon einmal ausprobiert und waren von der schnellen Funktionsweise ziemlich angetan.

Leider stürzte die Mail-App bei den Versuchen öfters ab und wir haben nicht immer ein iPhone oder ein iPad in der Nähe finden können. Prinzipiell funktioniert das Feature aber sehr gut und wir können uns schon auf die finale Version von Apple freuen. Im Bereich Pages oder Keynote haben wir das Feature auch getestet und die Funktionsweise ist ähnlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cinery zeigt Freiluftkinos – DataMan kurzfristig kostenlos

cineryDer am 14. Mai von uns vorgestellte Kino-Führer Cinery, versteht sich jetzt auch auf die Programmanzeige der deutschen Freiluftkinos. Die Integration der Sommer-Funktion geht einher mit zahlreichen Stabilitäts-Verbesserungen und macht Cinery noch einen Zacken brauchbarer. Die App ist nach wie vor kostenlos erhältlich und kann [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JBL Spark: Extravaganter Bluetooth-Lautsprecher mit ifun-Rabatt

headerMit dem Spark hat JBL einen sehr extravaganten Bluetooth-Lautsprecher im Programm. Insbesondere die Varianten in Blau, Gelb und Rot mit transparentem Gehäuse und ihren farblich abgesetzten Kabeln dürften polarisieren, daneben sind noch zwei dezentere Ausführungen in Schwarz und Weiß erhältlich. Im Lieferumfang des Spark ist ein [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Your Verse”-Kampagne: Apple veröffentlicht fünf neue Videos

Your Verse
Die “Your Verse”-Kampagne wurde seitens Apple mal wieder mit einigen neuen Werbespots gefüllt. Insgesamt sind es fünf sehenswerte iPad-Videos, die jeweils um die 60 Sekunden dauern. Wie schon bei den letzten beiden Clips drehen sich die Spots um den finnischen Komponist und Dirigent Esa-Pekka Salinen und die taube Reiseschriftstellerin Chérie King.

In allen fünf Videos stellen die beiden ihren Arbeitsalltag vor. Das iPad hat hierbei vieles erleichtern und vereinfachen können und wird für viele Menschen zu einem echten Wegbegleiter im Leben.

Der Beitrag “Your Verse”-Kampagne: Apple veröffentlicht fünf neue Videos erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Stickman Basketball” jetzt zum halben Preis laden

Gut einen Monat nach dem Release Ende April diesen Jahres bietet das österreichische Entwicklerstudio Djinnworks sein witziges Sportspiel Stickman Basketball (AppStore) erstmals günstiger im AppStore an. Statt der bisher angefallenen 1,79€ kostet euch der Download der Universal-App im Moment lediglich 0,89€.

Zum absoluten Schnäppchenpreis gibt es somit eine große Portion Spielspaß, denn die kann das Casual-Sportspiel absolut verbreiten. Im AppStore kommt der Titel auf 4,5 Sterne und auch in unserer App-Vorstellung gibt es viel Lob. Im schnellen Spiel oder verschiedenen Saison-Modi kannst du dich als neuer Michael “Air” Jordan beweisen und mit den kleinen Strichmännchen einen Gegner nach dem nächsten vom Basketballplatz fegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Amazing Spider-Man 2

Ein neuer Film, ein neues Spiel! Begleitend zum Kinofilm The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro lässt Gameloft auch auf iOS-Geräten Peter Parker gegen den geladenen Widersacher und andere Marvel-Schurken auf iOS-Geräten antreten.Man hält an der bewährten Formel des im Juni 2012 erschienenen Vorgängers fest. The Amazing Spider-Man 2 ist ein Open-World-Action-Spiel. In zahllosen Missionen kloppt und schwingt sich Parker durch Manhattan, vermöbelt Kleinkriminelle und legt sich mit übermächtigen Gegnern an. Das Mini-Radar bietet Orientierung und weist den Weg zur nächsten Hauptmission. Vor ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Experte kritisiert Schriftarten-Wechsel

Mit OS X Yosemite hat Apple erstmals in der Geschichte des Betriebssystems eine neue Schriftart eingeführt: Statt Lucida Grande sehen Nutzer jetzt durchgängig die von iOS 7 bekannte Helvetica Neue. Ein Schritt, den nicht jeder begrüßt.

Gewöhnungsbedürftig ist die Schrift der neuen Beta. Der Konsens der Leserzuschriften, die wir zum Thema erhalten haben, war zwar nicht durchweg gut, aber befriedigend. Im kompletten Betriebssystem hat Apple ausnahmslos Helvetica als Standardschriftart etabliert, um den Text an das „flache” Design anzupassen. Die serifenlose Schrift ist deutlich dünner als die vorherige und laut Tobias Frere-Jones auch schlechter lesbar. Er hält den Wechsel für keine gute Idee.

Frere-Jones ist ein in seiner Sparte sehr prominenter Typografie-Experte und Schriftgestalter. Gegenüber der US-Plattform Fast Company betonte er, Apple habe mit der Auswahl der Schrift einen Fehler begangen. Zwar sehe Helvetica Neue äußerlich gut aus, in Bezug auf die Lesbarkeit müssten Nutzer aber Abstriche machen.

“Es gibt nicht viele Stellen wo Helvetica wirklich lesbar ist”, meint Frere-Jones. Auf dem Lockscreen von iOS 7 passe die Schriftart beispielsweise perfekt – weil sie dort groß genug ist und Freiraum hat. Sie aber als systemweite Type zu integrieren, sei ein falscher Weg. Vor allem kleinere Texte wären schwer zu lesen.

Problem is, there aren’t many other places where it looks as good. Despite its grand reputation, Helvetica can’t do everything. It works well in big sizes, but it can be really weak in small sizes.

Helfen könnte ein Retina-Display, das aber noch lange nicht in jedem Mac integriert ist. Der Schriftexperte fordert Apple daher auf, zurückzurudern. Schließlich habe sich Lucida Grande auf OS X über 14 Jahre bewährt.

Frere-Jones ist nicht der einzige Designer, der Apples Zuneigung für Helvetica Neue kritisiert. Auch der deutsche Spezialist Erik Spiekermann hatte sich über Apples Schriftentscheidungen in iOS 7 bereits kritisch geäußert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Get Water!

Maya verbündet sich mit charity: water für ihr spannendstes Abenteuer bis jetzt!

Reviews
* “Die Kunst und Musik des Spiels sind erstklassig und fesselnd… Ich mag dieses Spiel.” – Forbes.com
* “Es ist ein einfaches und fesselndes Spiel mit einer klaren Botschaft. Spieler werden sicherlich die farbenfrohe visuelle Darstellung und optimistischer Ton des Spiels genießen…” – Gamification.co

In dieses lustiges “endless runner” Spiel kannst du Maya und charity: water helfen sauberes Wasser nach Indien zu bringen!

MAJAS GESCHICHTE:
* Reise mit einem Mädchen namens Maya durch Slums auf ihrer Suche nach sauberem Wasser!
* Zeige wie du fliegende Schildkröten ausweichen kannst, fliegende Fußbälle abwehrst, und kämpfe gegen lästige Pfauen!
* Maya liebt zur Schule gehen. Weil die Wasserpumpe kaputt ist, wird sie aber leider immer aus ihrer Klasse geholt um sauberes Wasser zu sammeln.
* Die Jungs müssen aber nie Wasser holen… Wieso denn?
* Maya aber will das Beste daraus machen. Nichts hält sie davon ab ihr Leben zu geniessen, neue Sachen zu lernen und einfach Spaß zu haben! Und sie will dass du mitmachst!
* Wirst du sie helfen? Je mehr Wasser sie holt, desto schneller kann sie wieder zurück zur Schule. Und je mehr sie lernt, umso schneller kann sie Wasser holen!

Features:
* Intiutives, auf Touch basierendes gameplay!
* Löse neue Videokapitel in Mayas Geschichte in dem du Wasser sammelst!
* Mit einer Berührung kannst du dein Boomerang aktivieren.
* Drei gefährliche Feinde!
* Entwickle tolle Fähigkeiten in der Schule um mehr Wasser zu holen!
* Benutze spezielle Werkzeuge um dein kostbares Wasser zu reinigen und beschützen!

Download @
App Store
Entwickler: Decode Global
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Made in Germany: MyTabletframe - das perfekt gerahmte iPad

Markus Büttgenbach ist ein Tüftler. Um das gemeinsame Familien-iPad auch als dekoratives Element nutzen zu können, entwarf er auf Wunsch seiner Frau einen Rahmen für das iPad. So sollte das iPad nicht irgendwo herumliegen, sondern einen festen Platz bekommen, von dem aus beispielsweise Musik gestreamt werden kann. Schon mit dem ersten Prototypen überzeugte der Duisburger Freunde und Familie. Da sein Bruder eine Werbeagentur führt, war der Weg zu einer gemeinsamen Weiterentwicklung des Bilderrahmens für das iPad gelegt. Ein Jahr zog ins Land, Partnerunternehmen wurden gesucht und gefunden. ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple produziert Werbespots verstärkt intern, arbeitet weiterhin mit Media Arts Lab zusammen

Zugegebenermaßen hatte Apple in den letzten Jahren mit seine Werbespots nicht immer ein glückliches Händchen. Ihr erinnert euch an die Genius-Werbespots? Diese konnten nicht wirklich überzeugen und liefen auch nur wenige Tage über den Äther.

iphone5s_werbespot_strenght

In letzter Zeit hat sich dies gebessert und Apple strahlt wieder Clips aus, die verstärkt die Apple Botschaften überbringen. Erst heute hat Apple einen neuen iPhone 5S Werbespot mit dem Titel „Strenght“ geschaltet, mit dem das Unternehmen auf die iPhone 5S Möglichkeiten im Fitness- und Gesundheitsbereich aufmerksam macht.

Bloomberg geht aktuell in einem Bericht auf Apples Werbeengagement ein und weiß zu berichten, dass der Hersteller aus Cupertino seine Werbespots neuerdings verstärkt intern produziert und die Abhängigkeit von seiner Werbeagentur TBWA/Chiat/Day ein Stück weit löst.

Apple Specherin Amy Bessette bestätigt, dass z.B. der iPad Air Werbespot, der die Kompaktheit des Gerätes in den Vordergrund stellt, sowie die „Your Verse“ Werbekampagne von einem Apple Team entwickelt wurden. Eine mit der Materie vertrauter Insider berichtet, dass Apple zwei Werbefachleute von Media Arts Lab (gehört zu TBWA) angeheuert hat.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass Phil Schiller in den letzten Jahren zunehmend unzufrieden war, wie die externe Werbeagentur gearbeitet hat. War die Zusammenarbeit vor Jahren noch sehr gut, war dies in letzter Zeit nicht immer der Fall. TBWA/Chiat/Day war übrigens für den legendären 1984 Werbespot verantwortlich.

So far, the in-house efforts have helped stanch a decline in the impact of Apple’s ads since Jobs died, according to ad-monitoring company Ace Metrix Inc. Apple’s average score from this survey of hundreds of consumers fell in 2013 to 548 — just slightly higher than the overall average score for advertisers – - from 621 in 2011. So far in 2014, Apple’s median score has risen to 564, according to Ace Metrix.

Apple hat ein eigenes Werbeteam aufgebaut und gleichzeitig gab es bei der externen Werbeagentur ein paar Veränderungen. Seitdem entstehen wieder bessere Werbespots, die auch beim Endkunden besser ankommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple produziert künftig Werbespots vermehrt selber

Bereits im vergangenen Jahr gab es Hinweise darauf, dass Apple nicht mehr komplett mit der Arbeit seiner langjährigen Werbeagentur TBWA\Chiat\Day zufrieden ist. Nun will das Unternehmen künftige Werbespots angeblich selbst produzieren.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sky Force 2014: Toller Arcade-Shooter mit einigen Einschränkungen

Auch Sky Force 2014 ist heute im App Store erschienen. Es handelt sich um einen guten Arcade-Shooter, der allerdings auf das Freemium-Modell setzt.

Sky Force 2014 1Das Spiel Sky Force gibt es schon seit einiger Zeit für andere Plattformen, wo es auch Bestnoten einfahren konnte. Infinite Dreams haben das Spiel für iPhone und iPad portiert und liefern ein wirklich tolles Game ab, das allerdings mit einigen Einschränkungen daherkommt. Die Fakten: Sky Force 2014 (App Store-Link) ist 109 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar, für iPhone und iPad optimiert, kostenlos und benötigt mindestens iOS 7.

Spiele aus diesem Genre gibt es im App Store zu genüge. Doch Sky Force 2014 macht es besser als viele Kontrahenten, zumindest in einigen Bereichen. Mit eurem Kampfflugzeug müsst ihr alles vom Himmel holen, was sich euch in den Weg stellt. Dabei bewegt ihr euch immer weiter nach und trefft immer wieder auf neue Gegner, die mit den unterschiedlichsten Waffen ausgestattet sind. Euer Flugzeug folgt dabei stets eurem Finger auf dem Display, um so den ankommenden Geschossen gut ausweichen zu können.

Ebenso gilt es Menschen einzusammeln und zu retten, außerdem gibt es Schiffe im Wasser, die mit gefährlichen Kanonen ausgestattet sind. Am Ende jeden Levels werdet ihr zudem auf Boss-Gegner treffen, die wirklich hartnäckig sind.

Besonders hervorzuheben sind die Grafiken. Die Retina-Bilder sind gestochen scharf und sehen wirklich brillant aus. Es wurde mit viel Liebe zum Detail gearbeitet, es wurden Woklen integriert, Wasser sehr gut veranschaulicht und vieles mehr – die Umgebungen sind wirklich was fürs Auge. Doch es gibt auch erhebliche Kritikpunkte.

Sky Force 2014 bekommt In-App-Käufe per Update

Sky Force 2014 2Sky Force 2014 basiert nämlich auf dem Freemium-Modell, wobei die In-App-Käufe erst mit einem nächsten Update freigeschaltet werden. In jedem Level gilt es Missionen zu erfüllen, um das nächste freischalten zu können. Mit den gesammelten Sternen könnt ihr euer Flugzeug verbessern, werdet aber immer wieder auf Wartezeiten treffen, die mit Sternen, die alternativ per In-App-Kauf bereitgestellt werden, übersprungen werden können. Zudem habt ihr immer nur zehn Flugzeuge zur Verfügung, so dass das Gameplay begrenzt wird. Anfangs halten sich die Wartezeiten in Grenzen, auch das Aufladen beziehungsweise Reparieren der Flugzeuge erfolgt recht fix.

Laut Entwickler sollen In-App-Käufe für folgende Optionen angeboten werden: Werbung entfernen, einen Beschleuniger, der Upgrades schneller fertigstellt sowie In-App-Käufe für zusätzliche Sterne und einen Sterne-Verdoppler.

Derzeit macht Sky Force 2014 noch Spaß, Wartezeiten gibt es aber auch schon jetzt. Wie sich das Gameplay in den komplizierten Level verhalten wird und wie wichtig die In-App-Käufe und Wartezeiten werden, können wir zu diesem Zeitpunk noch nicht genau abschätzen. Dennoch empfehlen wir einen Blick in das grafisch ansprechende Flugabenteuer zu werfen – optisch gibt es abschließend ein paar Video-Eindrücke (YouTube-Link).

Trailer zu Sky Force 2014

Der Artikel Sky Force 2014: Toller Arcade-Shooter mit einigen Einschränkungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenfalle in neuen Tarifen? BASE verärgert Kunden mit Daten-Automatik

baseSeit der Einführung ihrer neuen Tarife zum 1. Juni setzt die E-Plus Tochter BASE jetzt auf eine sogenannte Daten-Automatik und zieht damit Web-weite Kritik auf sich. So bucht der Discounter jetzt automatisch kostenpflichtige Datenpakete nach, sobald die im Tarif inkludierten Datenvolumen ausgeschöpft wurden. Die neue Praxis lässt sich [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iPhone 5S-Werbespot “Strength” mit Fitness-Fokus veröffentlicht

Der Fitness- und Gesundheitsbereich scheint wirklich etwas zu sein, in dem Apple noch mehr Gas geben möchte. Nachdem man auf der WWDC 2014-Keynote mit Health und Healthkit bereits eine entsprechende hauseigene App und Entwickler-Api angekündigt hat, zeigt dies nun auch der neueste iPhone 5S-Werbespot recht deutlich auf. Der Spot trägt den Titel “Strength” und fokussiert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paster by LKMAKE

Paster ist ein Clipboard-Management-Anwendung nur für Mac und iPhone gemacht.

Key Features:

  • Fast Sync-Lösung mit Push-Benachrichtigung
  • Einfach zu bedienen, es gibt keine Kontoeinrichtung
  • Smart Kategorie und Suche
  • Keyword-Steuerung für fortgeschrittene Anwendung (Mac-Version)
  • Hintergrund-Task-Modus (iPhone-Version)
Download @
App Store
Entwickler: Kai Luo
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Arbeit an Swift begann vor vier Jahren

Auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2014 in San Francisco stellte Apple mit Swift eine neue Programmiersprache vor, die im Vergleich zu Objective-C einfacher zu erlernen und zugleich leistungsstärker sein soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Programmiersprache: Schadet Swift der Qualität?

Nur wenige Stunden nach der Vorstellung der Apple-Programmiersprache Swift wurde bereits Flappy Bird damit nachgebaut.

Nur kurze Zeit haben die Programmierer gebraucht, um einen halbwegs funktionsfähigen Prototypen auf die Beine/Flügel zu stellen. Interessiert? Der Quellcode ist offen und kann hier eingesehen werden. Das zeigt auch, wie einfach und schnell erlernbar die neue Sprache Swift ist. Jedoch bringt dies auch Nachteile mit sich.

FlappySwift

Die Einfachheit kann nämlich dazu führen, dass weniger erfahrene Entwickler schneller Apps entwickeln können, was sich negativ auf Qualität und Stabilität auswirken kann. Der Entwickler Adam Outler meint dazu noch, dass ihn Swift eher an Stützräder und Windeln als an eine richtige Programmiersprache erinnert. Seiner Meinung nach wird Objective C weiterhin die bevorzugte Sprache bleiben. Mehr zu Swift könnt Ihr hier bei uns nachlesen.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (5. Juni)

Auch am heutigen Donnerstag, 5. Juni, haben viele Entwickler Spiele-Apps für iPhone, iPod und iPad rabattiert.

Wir listen in der Übersicht nur diejenigen Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

Worms3 Worms3
(721)
4,49 € 0,99 € (uni, 144 MB)
Rune Gems Rune Gems
(142)
1,99 € Gratis (uni, 73 MB)
Fishdom HD (Premium) Fishdom HD (Premium)
(873)
5,99 € 1,79 € (iPad, 82 MB)
Meiers Maexchen Meiers Maexchen
(8)
0,89 € Gratis (iPhone, 40 MB)
Newton Newton's Dice HD
(6)
1,79 € 0,89 € (iPad, 40 MB)
Republique Republique
(286)
4,49 € Gratis (uni, 828 MB)
King Cashing 2 King Cashing 2
(77)
4,49 € 0,89 € (uni, 157 MB)
Earth And Legend HD Earth And Legend HD
(820)
5,99 € 0,89 € (uni, 144 MB)
Samurai II: Vengeance
(214)
2,69 € 0,89 € (uni, 82 MB)
Silversword Silversword
(81)
3,59 € 0,89 € (uni, 133 MB)
Leo Leo's Fortune
(337)
4,49 € 2,69 € (uni, 93 MB)
Amigo Pancho Amigo Pancho
(594)
1,79 € Gratis (uni, 77 MB)
Kingdom Tales (Full) Kingdom Tales (Full)
Keine Bewertungen
5,49 € 1,79 € (uni, 389 MB)
Dungeon Plunder Dungeon Plunder
(36)
1,79 € Gratis (uni, 42 MB)
Motion Tennis Motion Tennis
(12)
6,99 € 2,69 € (iPhone, 47 MB)
Tower Dwellers HD Tower Dwellers HD
(34)
3,59 € 0,89 € (uni, 157 MB)
Panzer Tactics HD Panzer Tactics HD
(17)
7,99 € 4,49 € (iPad, 494 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (5. Juni)

Hier sind die App-Angebote am heutigen Donnerstag, 5. Juni, in den iOS-Kategorien Produktivität, Foto/Video, Musik und mehr.

Die Übersicht ist jeweils mit Direkt-Downloadlinks versehen. Sie wird im Tagesverlauf regelmäßig aktualisiert.

Produktivität

Easy FTP Pro Easy FTP Pro
(54)
3,59 € Gratis (uni, 28 MB)
HandyEtat HandyEtat
(1232)
1,79 € Gratis (uni, 20 MB)
Funk Maus (Remote Mouse) Funk Maus (Remote Mouse)
(497)
1,79 € Gratis (iPhone, 4.8 MB)
Diabetes Glucose Tracker App (iDiabetes™) Diabetes Glucose Tracker App (iDiabetes™)
Keine Bewertungen
2,69 € Gratis (uni, 8.7 MB)
Paster by LKMAKE Paster by LKMAKE
(5)
1,79 € Gratis (iPhone, 0.8 MB)
AirDisk Pro - Wireless Flash Drive AirDisk Pro - Wireless Flash Drive
(210)
1,79 € 0,89 € (uni, 20 MB)
Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(65)
1,79 € 0,89 € (uni, 5.7 MB)
Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(489)
2,99 € 0,99 € (uni, 72 MB)

Foto/Video

PowerCam 7 PowerCam 7
(17)
3,59 € 0,89 € (iPhone, 35 MB)
Tracing Paper Tracing Paper
(13)
3,59 € 2,69 € (uni, 3.8 MB)
Laminar Pro - Image Editor Laminar Pro - Image Editor
(94)
4,49 € 0,89 € (uni, 93 MB)

Musik

Noisepad Noisepad
(18)
6,99 € 0,89 € (uni, 44 MB)
Audulus Audulus
(17)
17,99 € 13,99 € (uni, 16 MB)
Cube Synth Cube Synth
(11)
17,99 € 6,99 € (iPad, 9.8 MB)
BeatMaker 2 BeatMaker 2
(186)
17,99 € 8,99 € (uni, 514 MB)

Kinder

Little Pirate - Little Pirate - "Die Rettung der Mirandella"
(9)
1,79 € Gratis (iPad, 42 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: AirPlay funktioniert ohne bestehende WiFi-Verbindung

Das kommende iOS 8 strotz vor lauter kleiner Neuigkeiten, die am Montag Abend im Rahmen der Keynote nicht erwähnt werden konnten. Darunter befindet sich auch eine Verbesserung für das Streamen von Inhalten über AirPlay. In Zukunft müssen sich der Sender – iPhone, iPad oder iPod touch – und der empfangende Apple TV nicht mehr im selben Netzwerk befinden. Die Arbeit im Hintergrund erledigt dann iOS 8 selbst.

So wäre es z.B. möglich, bei einem Filmabend bei Freunden einfach mal...

iOS 8: AirPlay funktioniert ohne bestehende WiFi-Verbindung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (5. Juni)

Am heutigen Donnerstag, 5. Juni, finden auch für Mac-Besitzer wieder gute Schnäppchen im Mac App Store.

In unserer Übersicht findet Ihr nur die Rabatte, die sich heute wirklich lohnen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

F1™ 2013: Classic Edition
(14)
44,99 € 23,99 € (7691 MB)
RollerCoasterTycoon 3 Platinum RollerCoasterTycoon 3 Platinum
(90)
17,99 € 8,99 € (592 MB)
Supreme Commander 2 Supreme Commander 2
(17)
17,99 € 8,99 € (4790 MB)
Hearts of Iron III Collection Hearts of Iron III Collection
(8)
21,99 € 11,99 € (698 MB)
Victoria 2 Heart of Darkness Victoria 2 Heart of Darkness
(6)
26,99 € 11,99 € (396 MB)
Europa Universalis III Chronicles Europa Universalis III Chronicles
(13)
21,99 € 11,99 € (403 MB)
Battlestations: Pacific
(21)
17,99 € 4,49 € (6157 MB)
Battlestations: Midway
(15)
13,99 € 3,59 € (4060 MB)
Batman Arkham Asylum Batman Arkham Asylum
(92)
17,99 € 8,99 € (8786 MB)
Trine Trine
(346)
8,99 € 0,89 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(170)
13,99 € 2,69 € (2522 MB)

Produktivität

FoldingText FoldingText
(33)
21,99 € 13,99 € (5.2 MB)
FolderBrander FolderBrander
(5)
8,99 € 5,99 € (3.2 MB)
Paster Paster
Keine Bewertungen
4,99 € 4,49 € (3.2 MB)
Paperless Paperless
(20)
44,99 € 35,99 € (35 MB)
Dropshelf Dropshelf
(14)
4,49 € 2,69 € (1.6 MB)

Musik

SizzlingKeys SizzlingKeys
(6)
4,49 € 1,79 € (1.5 MB)
SmashTunes SmashTunes
Keine Bewertungen
3,59 € 2,69 € (1.5 MB)

Foto/Video

Focus 2 Focus 2
(11)
13,99 € 4,49 € (23 MB)
Panorama 360 Panorama 360
Keine Bewertungen
4,49 € 2,69 € (15 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(22)
13,99 € 10,99 € (26 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Schriftexperte kritisiert Apples neue Systemschrift

Statt der seit 14 Jahren verwendeten Lucida Grande setzt Apple auf dem Mac wie schon unter iOS künftig Helvetica Neue ein. Der bekannte Schriftgestalter Tobias Frere-Jones hält das für keine gute Idee.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tippspiel für Freunde 2014

Tippe gemeinsam mit deinen Freunden die Ergebnisse der Fußball-WM 2014! Hole dir die Spiele direkt aus Brasilien auf den Smartphone oder Tablet und gebe deinen Tipp für die nächsten Spiele ab!

Du musst jetzt nicht mehr mit lästigen Excel Tabellen arbeiten um die Tips deiner Freunde zu verwalten.

Lade deine Freunde ein, schließt euch zu Teams zusammen und tretet gegeneinander an. Du kannst zum Beispiel Gruppen für deine Schulfreunde oder deine Arbeitskollegen einrichten.

Vergleiche die Ergebnisse mit deinen Freunden über den Highscore und finde heraus, wer aus eurer Gruppe das beste Gespühr für die richtigen Ergebnisse hat. Wer von euch ist der Fussball Experte?

Die App bietet folgende Features:
* Lade deine Freunde über Facebook ein und fordere Sie heraus
* Erstelle mehrere Gruppen
* Highscorelisten für jede Gruppe

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Fleksy-Tastatur als Beta erhältlich

Nachdem Apple mit iOS 8 auch Multitouch-Tastaturen von Drittherstellern zulassen wird, hat Entwickler Fleksy die gleichnamige Lösung in einer Beta-Version für iOS 8 veröffentlicht. Interessierte Entwickler, die an der iOS 8 Beta teilnehmen, erhalten die App-übergreifende Fleksy-Tastatur nach E-Mail-Registrierung zugesandt. Bislang ist Fleksy für iOS nur als eigenständige App verfügbar. Durch e ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beliebtes Kartenspiel “6 nimmt!” neu im AppStore

Vor wenigen Stunden hat der deutsche Entwickler Application Systems Heidelberg eine digitale Version des preisgekrönten und in Deutschland über 2 Millionen mal verkauften Kartenspieles 6 nimmt! (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Für die IAP-freie Universal-App müsst ihr bei Interesse 1,79€ zahlen.

Wer das Original-Kartenspiel bisher noch nie gespielt hat, bekommt am Anfang eine Einleitung in deutscher Sprache. Und auch wir wollen euch natürlich kurz die grundlegenden Regeln erklären: Ziel des Spieles ist es, möglichst wenige Karten aufnehmen zu müssen. Mittig auf den Display sind vier Karten, an die bis zu vier weitere aufsteigend Karten der Werte 1 bis 104 angelegt werden können. Jeder Spieler hat zudem zehn Karten auf der Hand.

In jeder Runde legt nun jeder Spieler verdeckt eine Karte ab. Diese werden dann umgedreht und entsprechend der Größe an die Reihe angelegt, bei denen die Differenz zur letzten Karte am geringsten ist. Kommt die neue Karte auf Platz zwei bis fünf, ist alles in Ordnung. Ist es hingegen die sechste Karte in einer Reihe, muss der Spieler die komplette Reihe aufnehmen. Auf jeder Spielkarte sind dabei kleine Hornochsen-Symbole. Diese geben die Anzahl der Minuspunkte an. Wer nach zehn Runden, also wenn die Hand ausgespielt ist, die wenigsten Minuspunkte gesammelt hat, gewinnt die Runde.

6 nimmt! Kartenspiel für iOS6 nimmt für iPhoneSoviel zu den Regeln, nun zur App: diese bietet einen Einzelspieler-Modus, bei dem du gegen bis zu vier KI-Gegner (in drei Schwierigkeitsstufen) spielen kannst. Zudem kannst du auch mit bis zu vier Freunden an einem Gerät spielen. Technisch gibt es an der Umsetzung wenig auszusetzen, auch alleine macht das Spielen Spaß. Die Steuerung ist selbst auf einem iPhone nicht zu fummelig, die Karten noch groß genug.

Wer gerne Kartenspiele auf seinem iOS-Gerät spielt und das Original kennt und mag, der findet mit 6 nimmt! (AppStore) nun einen gut gemachten iOS-Ableger im AppStore. Der Preis ist vollkommen fair, IAP-Angebote gibt es keine.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hand Hoch!

Hand hoch, wer jetzt, genau ein Jahr nach Snowden (ja, das wird mal eine Zeitrechnung, ich bin nur ein bis zwei Göbels der Zeit voraus), tatsächlich seine Emails verschlüsselt. Hand hoch, wer die Dropbox nicht mehr benutzt. Hand hoch, wer auf ‘sichere’ Anbieter und Dienste umgestiegen ist. Hand hoch, wer seine(n) Abgeordnete(n) angerufen hat. Hand hoch, wer sein Verhalten überhaupt geändert hat.

Ja, so dachte ich mir. Ihr zwei, dahinten, mit den Aluhelmen, ihr könnt die Hand jetzt wieder runter nehmen. Die tausende Anderen, die zerknirscht zugeben müssen, dass ihr immer schon recht hattet, die werden trotzdem nicht mit euch spielen oder auf ihre Bequemlichkeit verzichten.

So funktioniert das Spiel nicht …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will TV-Spots im eigenen Haus produzieren

13.11.21-LifeoniPad

Nachdem Apple viele Agenturen beschäftigt, die für die Produktion von TV-Spots und Werbeclips verantwortlich sind, möchte das Unternehmen nun laut neuesten Angaben die Produktion dieser Clips wieder bei sich selbst sehen. Man möchte sowohl die Produktion als auch das komplette Equipment bei Apple sehen und nicht mehr bei anderen Agenturen. Warum dies der Fall ist, ist noch nicht durchgesickert. Es wird aber vermutet, dass Apple durch diese Arbeitsweise wesentlich flexibler ist.

Erste Spots schon intern produziert
Einige iPad-Spots wurden schon nicht mehr direkt von einer Agentur gefertigt, sondern direkt von Apple “in house” produziert. Wir sind der Meinung, dass Apple damit wieder einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz hat. Es war nämlich der Fall, dass Samsung auf die Werbeagentur von Apple zurückgegriffen hat und dadurch sicherlich viel Know-how verloren gegangen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Diese Apps unterstützen die neue Health-App

Schon im Herbst wird iOS 8 und damit die neue Health-App erschienen. Entwickler haben ab sofort die Möglichkeit, mit dem dazugehörigen Health-Kit ihre Apps anzupassen, um Health mit ihren Daten füttern zu können. Wer von den großen Anbietern von Fitness— und Gesundheits-Gadgets beim Start gleich mit an Bord sein wird, hat 9to5mac erfragt. RunKeeper, Withings, Strava und iHealth planen, frühzeitig entsprechende Updates herauszubringen. Mit HealthKit wird es den Anbietern von Gesundheits-Zubehör und Fitness-Gadgets möglich, Apples neues zentrales Gesundheitsmanagement namens Health zu ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password für Mac: Mehr Sicherheit und Unterstützung für WhiteHat-Browser

iconDie Kennwortverwaltung 1Password für Mac ist mit einer langen Liste an Fehlerbehebungen und Verbesserungen in Version 4.4.1 erschienen. Im Fokus steht einmal mehr das Thema Sicherheit, so wurde der mit der Vorversion eingeführte Watchtower-Service prominenter integriert. Watchtower gibt bei allen von euch gespeicherten Logins, die aufgrund einer Sicherheitslücke bedroht sind, [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HealthKit: Runkeeper, Strava, Withings und weitere Unternehmen kündigen Integration an

ios8_health_englisch

Mit der Vorstellung von iOS 8 vergangenen Montag hatte Apple sowohl für Anwender als auch für Entwickler zahlreiche Neuerungen im Gepäck. Wie wochenlang gemutmaßt, wagt sich Apple, zumindest auf der Softwareseite, in den Bereich Gesundheit und Fitness vor.  Health als iOS 8 Applikation wurde vorgestellt und beinhaltet zukünftig alles Gesundheits- und Fitnessdaten eines Anwenders. Mit HealthKit gibt Apple seinen Entwicklern passende Werkzeuge mit an die Hand. Ob die Hardwareseite folgen wird, bleibt abzuwarten.

Jason Jacobs, CEO Runkepper: “It is great to see a powerhouse like Apple is getting involved, and starting to bring some of the other key players in the ecosystem (doctors, EMRs, etc) into the discussion.  This is exactly where things need to be heading, and with our continued laser focus on the direct-to-consumer side, having big partners like Apple start to tie other pieces together will be a helpful enabler of our efforts.  We are excited for RunKeeper and Breeze users to be able to tie in their data with HealthKit soon!”

Nun melden sich erste Entwickler und Hersteller zu Wort und zeigen sich begeistert. So konnte 9to5Mac von Runkeeper, Withings, Strava und iHealth ein erster Statement einholen. Runkeeper CEO Jason Jacobs ist voller Vorfreude auf die neuen Möglichkeiten und findet es gut, dass Apple auch Ärzte, Krankenhäuser und Gesundheitszentren bei der Plattform mit einbindet.

Ähnlich sieht es Cedric Hutchings (CEO Withings). Sein Unternehmen sei von der Ankündigung und Verfügbarkeit von HealthKit begeistert. Wihtings sei ein Pionier bei vernetzten Gesundheitsprodukten, da man weiß, was Kunden wollen. Kunden wollen volle Kontrolle über ihre Gesundheitsdaten und diese nathlos zur Verfügung gestellt bekommen. Mit HealthKit werde Withings noch mehr Möglichkeiten erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blek

Gutes erkennt man häufig erst auf den zweiten Blick. Wer sich Bildschirmfotos von Blek anschaut, dem kann man es nicht verübeln, wenn er dankend ablehnt. Ein Fehler, denn die Produktion aus Österreich ist einer der originellsten Titel im App Store. Ein Grenzgänger aus digitalem Kunstwerk und Knobelei.Der Spieler wird in das sprichwörtliche kalte Wasser geworfen und muss die Regeln von Blek auf die harte Tour lernen. Grundsätzlich ist die Spielmechanik von Blek allerdings simpel: Aufgabe ist es, mit Hilfe einer formbaren Linie in 60 Spielstufen farbige Kugeln abzuräumen. Mit dem Finger ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.09 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Wrong Way Racing: Flappy Bird mit Rennautos

Der Hype um Flappy Bird war unglaublich groß. Wer eine neue Herausforderung sucht, sollte einen Blick auf Wrong Way Racing werfen.

Wrong Way RacingDie Amerikaner sind ja durchaus etwas NASCAR-verrückt. Das ist diese Rennserie, in der auch mal 500 Runden im Oval gefahren werden. Für uns Europäer mag das langweilig sein. An der Tatsache, dass Ovalrennen eine passende Vorlage für Wrong Way Racing (App Store-Link) geliefert haben, wollen wir uns an dieser Stelle aber nicht beschweren. Das Spiel kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden und eignet sich perfekt für zwischendurch.

Nach dem nur 14,6 MB großen Download geht es direkt zur Sache. In Wrong Way Racing fährt man auf einem Oval in die entgegengesetzte Richtung und muss den Kontrahenten ausweichen. Um von der inneren auf die äußere Spur zu wechseln, reicht ein einfacher Fingertipp auf das Display. Aber Achtung: Mit jeder Runde wird das Rennen schneller und damit auch schwerer.

Mehr gibt es zu Wrong Way Racing eigentlich nicht zu sagen. Zwischen den Spielrunden wird gelegentlich Werbung eingeblendet, die man aber einfach wegdrücken kann. Irgendwie muss der Entwickler ja auch etwas verdienen, denn In-App-Käufe gibt es in Wrong Way Racing nicht.

Ich habe mich auch schon versucht und just bei der Aufzeichnung des folgenden Gameplay-Trailer mit 21 Runden einen neuen Rekord aufgestellt. Das hat mir aber nicht gereicht. Mittlerweile habe ich es in Wrong Way Racing auf immerhin 22 Runden geschafft. Welchen Highscore schafft ihr? Schreibt uns einfach in den Kommentaren unter diesem Artikel.

Trailer: Wrong Way Racing

Der Artikel Wrong Way Racing: Flappy Bird mit Rennautos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DisplayLink stellt 4K-USB-Grafikchip vor

DisplayLink hat einen USB-Grafikchip vorgestellt, der 4K-Displays unterstützt und damit jeden Computer mit USB 3.0 4K-tauglich werden lässt. Alternativ lässt sich der USB-Grafikchip DL-5500 auch dazu verwendet, mehrere 4K-Displays zu betreiben. Die Mac-Treiber von DisplayLink haben allerdings unter OS X 10.9 Mavericks mit mehreren USB-Grafikchips noch einige Probleme, sodass hier im produktive ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Base verärgert Kunden: Keine Datenflatrate mehr

Die Tochterfirma von E-Plus, Base, verabschiedet sich von Datenflatrates – zum Ärger von Kunden.

Sucht Ihr einen neuen Tarif, so müsst Ihr Euch mit einer beschränkten Datenmenge zufrieden geben. Unbegrenzt Surfen ist nicht mehr möglich. Das Limit liegt, je nach gewähltem Tarif, zwischen 50 MB und 2 GB. Sobald dieses überschritten wurde, zahlt Ihr automatisch für ein paar weitere MB auf. Dies kann im Monat bis zu drei mal passieren und kostet, abhängig vom Tarif, zwischen 1,50 Euro/50 MB und 2 Euro/100 MB. Deaktivieren lässt sich dieser “Service” allerdings nicht. Muss Euer Internetvolumen öfters aufgestockt werden, stellt Base automatisch auf die nächstgrößere Stufe um, wie Golem berichtet.

Base Tarife

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retina-iMac: Erste OS X 10.10 Beta beinhaltet Details zum hochauflösenden Modell

Apple iMac

Apple plant in Zukunft womöglich einen iMac, der mit einem hochauflösenden Retina-Display ausgestattet ist. Dies geht aus dem Code der ersten Beta-Version von OS X 10.10 Yosemite hervor. Die französischen Kollegen von MacBidouille haben die neueste OS X Beta im Detail untersucht und Hinweise entdeckt, dass Apples populäre All-In-One-Computerreihe mit einem weiteren Modell maximiert werden konnte, das über ein Retina-Display verfügt. Bereits seit vielen Monaten kursieren entsprechende Gerüchte, wobei Apple bis dato noch immer nicht einen solchen Retina-iMac veröffentlichte. Konkret dreht es sich bei den Entdeckungen um unterstützte Auflösungen, die in Form einer Liste ausgespäht wurden und Hinweise darauf vermuten lassen, (...). Weiterlesen!

The post Retina-iMac: Erste OS X 10.10 Beta beinhaltet Details zum hochauflösenden Modell appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Drive: Zahlen, Daten, Fakten

iCloud Drive

Auf der WWDC 2014 hat Apple sowohl das neue Mac OS, als auch das neue iOS vorgestellt. Mit dem Namen “Yosemite” ist der Nachfolger für Mavericks gefunden. Zahlreiche neue Funktionen wurden vorgestellt (zu allen Neuerungen geht’s hier). Eine der neuen Funktionen ist die “iCloud Drive”. Hier die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten zu iCloud Drive.

Mit der Einführung der iCloud hat Apple im Jahre 2011 eine unglaublich neue Funktion geschaffen. Die Verknüpfung von allen Geräten und der Austausch von vielen Daten brachte den Nutzern viele Möglichkeiten. In den letzten Jahren nutzen auch Drittanbieter, wie zum Beispiel Tweetbot (ein Twitter-Client), die iCloud Funktion. Allerdings stehen den Nutzern immer nur fünf Gigabyte zur freien Verfügung. Eine Erweiterung des Speichers war nur gegen Geld möglich. Hat man also, zum Beispiel, ein iPad und iPhone für den iCloud-Backup aktiviert, kann dieser Speicher schnell voll sein. Des weiteren konnte man in der iCloud maximal 1000 Fotos speichern (Fotostream). Bei der Menge von Daten, die auch in Zukunft nicht umbedingt geringer wird, musste Apple also handeln.

Unbegrenzt Fotos speichern – Alle Daten auf einen Blick – iCloud Drive

iCloudDrive

Und das hat Apple auch getan. Die iCloud wird noch tiefer ins System integriert und agiert noch mehr zwischen iOS und Mac OS. Ähnlich, wie bei dem Cloud-Anbieter Dropbox, hat man nun die Möglichkeit alle seine Dateien und App-Daten in der iCloud zu Speichern. Das ganze nennt sich iCloud-Drive. Das Abspeichern und öffnen aus der Cloud soll ohne Probleme zwischen allen Geräten funktionieren. Ebenfalls werden in Zukunft alle Fotos in der iCloud gespeichert. In iOS und Mac OS bekommt man jeweils eine tolle Übersicht über alle sich in der iCloud befindenden Daten und kann diese von dort aus bearbeiten und verschieben.

“Das ist ja alles schön und gut, aber was ist mit der Speicherkapazität?”

iCloudPreiseaktuell

Auch dort hat sich Apple etwas einfallen lassen. Die fünf Gigabyte bleiben kostenlos für jeden Nutzer. Zuvor musste man für 20 Gigabyte Speicher zusätzlich 32€ im Jahr bezahlen. Das Ganze wird nun wesentlich günstiger und soll ab Herbst nur noch 99 Cent pro Monat kosten. Für 3,99€ im Monat soll man sogar 200 Gigabyte zur Verfügung gestellt bekommen. Diese Größen und der Preis wären wirklich einmalig im Netz. Die Preise sind allerdings noch nicht bestätigt.

Was haltet ihr davon? Sind die Speicheroptionen preislich akzeptabel? Schreibt uns eure Meinung!

Bild-Quelle

Der Beitrag iCloud Drive: Zahlen, Daten, Fakten erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pic Collage Plus – Picture Collage Maker & Photo Booth Effects & Photo Editor & Picture Frames & Pic Stitch & Color Text

Mit Pic Collage Plus können Sie schnell mehrere Fotos in einem hübschen Bilderrahmen zusammenfassen und ihn mit Freunden auf Facebook, Twitter, Flickr und Tumblr teilen.

Funktionen:
- 106 einstellbare normale Collage-Layouts
- 31 tolle ausgefallene Collage-Layouts
- 18 sehr hübsche Bilderrahmen
- 36 tolle Hintergrunddesigns
- Farb- und Formeinstellung des Rands
- Fotobearbeitung mit eingebautem PRO Photo Editor
- Schnelles Zoomen, Strecken, Schwenken und Drehen einzelner Fotos
- Abgerundete Fotoecken
- Schwenken, Drehen oder Spiegeln einzelner Fotos
- Schattierung einzelner Fotos
- Durch Ziehen und Ablegen, einfach Fotos in andere Bereiche verschieben
- Einfaches Ändern von Schriftfarbe, -größe, -art,-hintergrund
- Hunderte von individuellen Stickern
- Foto sofort über Instagram, Facebook, Twitter, Flickr und Tumblr teilen
- Auf Kamerarolle speichern

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Buch: "iTunes – Die verständliche Anleitung"

Der Vierfarben-Verlag hat ein Buch zu iTunes angekündigt. In "iTunes – Die verständliche Anleitung" führt der Autor René Gäbler Schritt für Schritt in die Nutzung von Apples Mediaplayer-Software unter OS X und Windows ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Rival Knights” von Gameloft: monotones Lanzenstechen in toller Optik

Kommen wir zum (vom Namen her) Highlight des heutigen Spiele-Donnerstag: Rival Knights (AppStore) von Gameloft. Die rund 100 Megabyte große Universal-App kann als Free-to-Play-Titel kostenlos aus dem AppStore geladen werden und setzt dich als Ritter auf den Rücken eines Pferdes – Lanzenstechen ist angesagt.

Der erste Eindruck des Spieles war: “man, das sieht schon nicht schlecht aus…” Aber kommen wir erst einmal zur Story: Der König hat alle Ritter zu einem Wettstreit gerufen. Dem Sieger winkt dabei ein gewaltiger Preis. Dieser würde dir helfen, dein verschuldetes Land zu behalten. Also schwingst auch du dich auf dein Pferd und übst kurz auf dem Trainingsplatz, um dich mit der Steuerung vertraut zu machen.

Dann geht es mit dem Karriere-Modus los. Fünf Ligen warten hier auf dich, in denen du dich durch zahlreiche Duelle zum jeweiligen Boss-Gegner einer Liega kämpfen musst. Wenn du den Meister einer Liga besiegt hast, steigst du in die nächsthöhere Liga auf.

Rival KnightsRival Knights Gameloft RitterspielIn jedem Duell gilt es, mit einem gut getimten Tap dem Pferd die Sporen zu geben und auf den Gegner zuzureiten. Währenddessen musst du mit weiteren Taps möglichst viel Geschwindigkeit aufnehmen, da dir dies Vorteile im Duell einbringt. Hast du den ebenfalls auf dich zureitenden Feind in Schlagdistanz, zielst du per Wischer mit der Lanze möglichst auf die markierte Schachstelle, um deinen Gegenüber vom Pferd zu stoßen.

Das bedeutet in einfachen Duellen den Sieg. Allerdings gibt es noch verschiedene weitere Wettbewerbs-Modi, in denen nicht nur der Abgang des Gegners reicht. Dann zählen z.B. auch die Faktoren Abwehr, um gegnerische Stöße abzufangen, ein schnelles Pferd und Kraft in deiner Lanze. Denn du musst in mindestens zwei Kategorien deinem Gegner überlegen sein, um den Sieg davonzutragen. Im Grunde genommen ist es aber immer das Gleiche Gameplay.

Hier heißt es dann stetiges Wettrüsten. Immer wieder schaltest du neue Lanzen, Helme, Rüstungen, Pferde und Wappen frei, die deinen Ritter besser und stärker werden lassen. Dies hat natürlich seinen Preis, entweder in Form von in Duellen verdienter Münzen (Boni gibt es für einen perfekten Start etc.) oder Diamanten, die es in kleinen Mengen im Spiel zu erobern, in großen Mengen aber nur via IAP gibt.

Wo wir gerade bei den Free-to-Play-Dingen sind, bleiben wir auch gleich hier und wollen auch noch ein paar Worte zu dem Energiesystem des Titels verlieren. Dieser präsentiert sich in Form zweier königliche Siegel, von denen jedes Duell eines kostet. Sind sie alle – ihr ahnt es schon – heißt es warten oder Diamanten opfern. Zudem können Diamanten für das Überspringen von Wartezeiten bei Upgrades sowie vor einem Duell für PowerUps investiert werden. Das endet in langen Wartezeiten, wenn man nicht Unmengen an Diamanten investieren möchte. Dafür kann man dann aber kostenlos spielen – zumindest gelegentlich.

Rival Knights kostenlosNeben dem Karriere-Modus gibt es auch noch zeitlich begrenzte Events. Hier kannst du gegen andere Spieler antreten und dich so in Ranglisten nach oben kämpfen. Auf den vorderen Plätzen angekommen erhältst du nach Ende des Events Siegboni. Allerdings kostet auch hier jedes Duell, um dich in der Rangliste durch Siegpunkte weiter nach oben zu spielen, Siegel.

Im ersten Moment ist man von der tollen Optik beeindruckt, die ersten Duelle sind auch noch spannend. Schnell holt einen dann aber doch die Monotonie ein, da der Titel einfach zu wenig Abwechslung bietet. Hier wäre unserer Meinung nach mehr wünschenswert und drin gewesen – ganz zu schweigen von den diversen Free-to-Play-Begrenzungen. In Ansätzen gut, aber auch einige Kritikpunkte. Ein paar weitere Eindrücke gibt es in unserem kurzen Gameplay-Video (siehe unten), dass die ersten Minuten im Spiel zeigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

F1™ 2013 Classic Edition für Mac reduziert!

f12013macDas Warten hat sich gelohnt! F1™ 2013 Classic Edition ist ab sofort für kurze Zeit reduziert im Mac App Store zu haben. Statt 49,99 Euro muss man im Moment nur 23,99 Euro hinblättern. Also los! Kaufen, wer noch nicht hat :)

F1™ 2013: Classic Edition (AppStore Link) F1™ 2013: Classic Edition
23,99 € Download App »

Twitter | Facebook | Google+ | Youtube | Photos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeitraffer und mehr: Die neuen Kamera- und Foto-Funktionen in iOS 8

kameraDie wirklich großen Neuerungen der iPhone-Kamera werden uns erst im Herbst über den Weg laufen. Sobald iOS 8 offiziell freigegeben wurde, sollen auch Dritt-Applikationen direkt auf die Bildmanipulations-Optionen der Kamera-App zugreifen können, Apple wird den Fotoabgleich über die iCloud, die neuen iCloud-Speicherpläne und die überarbeitete Foto-App für [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5s: Apple präsentiert neuen Werbespot

iPhone 5S Werbespot

Apple hat nun einen neuen Spot zum iPhone 5s mit dem Titel „Strength“ veröffentlicht. Darin werden diverse Fitness-Apps gezeigt, die das Smartphone als optimalen Partner für sportliche Aktivitäten in den Fokus rücken. Der 60 Sekunden lange Clip beinhaltet unter anderem die bekannten Fitness-Apps Wahoo oder auch SprintTimer. Nike+ Running wird aber ebenso prominent im Spot platziert. Mit den zur WWDC 2014 präsentierten neuen Apps Health und HealthKit möchte Apple in Zukunft neue Möglichkeiten bieten, um Daten des Körpers erfassen, analysieren und verwalten zu können. Vielen Entwicklern wird mit HealthKit zudem die Option geboten, eigene Anwendung aus dem Gesundheits- und Fitnesssegment (...). Weiterlesen!

The post iPhone 5s: Apple präsentiert neuen Werbespot appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Das kann die neue iPhone und iPad Tastatur & das sind die Alternativen

Das neue Apple iOS 8 Betriebssystem wird voraussichtlich im Herbst als Download für alle iDevice Nutzer zur Verfügung gestellt. Aktuell probieren sich die Entwickler an der ersten Beta und probieren was das Zeug hält. Wie wir bereits feststellen konnten ist die erste Beta wirklich noch recht Fehlerbehaftet.

Das ist jedoch normal in einem so frühen Stadium. Ab und zu werden interessante Funde getätigt, die erahnen lassen welches Potential das neue mobile Betriebssystem aus dem Hause Apple hat. Im Rahmen der WWDC Keynote hat Apple unter anderem die neue iOS 8 Tastatur vorgestellt. Dank einiger interessanter Feature-Erweiterungen wird das Schreiben einer iMessage oder E-Mail noch einfacher und vor allem beschleunigt.

iOS 8 Tastatur Neuerungen

iOS 8 Tastatur

Apples iOS Tastatur wird noch intelligenter. Die neuen iOS 8 Features sollen auch in diesem Bereich große Änderungen herbeiführen. Im Rahmen der Präsentation am Montag sprach man sogar von der gravierendsten Änderung der iPhone Tastatur seit dem Beginn der iPhone-Touch-Screen-Ära.

Das Texte-Tippen soll unter iOS 8 noch einfacher von der Hand gehen. Dabei soll die intelligente Tastatur auch unterschiedliche Text-Stile erkennen und entsprechende Wort-Vorschläge unterbreiten. Es soll dabei zwischen Unterhaltungen mit dem besten Freund oder der besten Freundin und dem Chef beispielsweise unterschieden werden.

So akzeptiert iOS Kürzel wie “gl”, “asap” und dergleichen in einer SMS, während in einer Mail an den Chef entsprechend ausgeschriebene Vorschläge unterbreitet werden.

iOS 8 QuickType

ios-8-neue-Tastatur
Apple stellt unter anderem das neue iOS 8 QuickType Feature auf der passenden Sonderseite vor. Hierbei handelt es sich um ein Feature, welches das Schreiben erheblich beschleunigen soll. OS schlägt einfach gesagt Wörter vor, die dann ausgewählt werden können.

Diese Textfunktion ist ziemlich clever, da sie vorausschauend agiert und sich dem Stil des Nutzers individuell anpasst. Die iOS 8 Tastatur lernt also mit um optimal auf den Nutzer zugeschnitten zu funktionieren. In Sachen Datenschutz nimmt Apple Kritikern sofort den Wind aus den Segeln.

Noch während der Keynote wird betont, dass all das was die Tastatur lern auf dem gerät abgespeichert wird und dieses auch nicht verlässt. gemeint ist damit etwa die Synchronisation mit der iCloud oder ähnlichen Datenwolken.

Wir finden das jedoch sehr schade. Schließlich wäre eine Synch-Funktion recht nützlich, da die intelligent angelernte Tastatur auf dem iPhone dann auch auf einem anderen Apple iDevice wie etwa dem iPad 1zu1 verfügbar wäre.

In diesem Fall muss aber pro Gerät komplett neu angelernt werden. Das kann unter Umständen auch zu unterschiedlichen oder zumindest verzögerten Ergebnissen führen, wenn beispielsweise auf dem iPhone regelmäßig mehr getippt wird als auf dem iPad.

Alternativen: Fleksy, SwiftKey und Swype

iOS 8 Swipe Tastatur

Apple motzt nicht nur selbst die iOS Tastatur auf, sondern gewährt auch erstmals Drittanbietern von intelligenten Software-Tastaturen die Möglichkeit Alternativen zu veröffentlichen, die auch von iOS 8 unterstützt werden.

Mit im Rennen sind dabei Swype, Fleksy und SwiftKey. Es handelt sich hierbei um bekannte Vertreter aus dem Android Lager, die sich erstmals auch unter iOS probieren wollen. SwiftKey kündigte bereits an mit den Entwicklungen begonnen zu haben.

Fleksy im Video und Beta Test

Fleksy ist sogar schon einen Schritt weiter und lädt zum Beta-Test der neuen Tastatur ein. Wer an dem Beta-Programm teilnehmen möchte, der braucht lediglich fleksy.com/ios im Safari Browser eingeben und seine E-Mail Adresse zu hinterlassen. Apple führte als Beispiel auf der Keynote das Entwicklerteam von Swype an.

Hier ist auch ein entsprechender Verweis auf der iOS 8 Website vermerkt. SwiftKey und Fleksy sind auch schon als eigenständige Anwendungen im Apple AppStore vertreten. Allerdings funktionieren die Tastaturen nur bei ausgewählten Apps. Der systemweite Support ist erst ab iOS 8 möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Family Sharing: Apple bittet Entwickler um Teilnahme

Apple nutzt die Zeit bis zur Veröffentlichung von OS X 10.10 Yosemite und iOS 8, um Entwickler zur Nutzung der neu vorgestellten Funktionen zu bewegen. Aktuell motiviert man Developer dazu, Family Sharing zu aktivieren. Wir haben die Funktion bereits ausführlich erläutert.

In einer E-Mail, die an iOS- und Mac-Entwickler versendet wurde, bittet man darum, dass Entwickler Gebrauch von der neuen Funktion machen. Sie haben die Möglichkeit, der Vereinbarung über iTunes Connect zuzustimmen. Scheinbar können die Entwickler auch künftig frei darüber entscheiden, ob sie an dem Programm teilnehmen möchten oder nicht. Wenn sie verweigern, können Familienangehörige diese Apps nicht austauschen.

Bisher nutzen Familien häufig die selbe Apple-ID, um Apps miteinander zu teilen. Family Sharing soll dem entgegenwirken und verhindern, dass mehrere Familienmitglieder das selbe Passwort verwenden. Zusätzlich erhalten Eltern mehr Kontrolle über die iOS-Geräte ihrer Kinder.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iPhone 5S-Werbespot “Strenght”: Apple wirbt mit Fitness-Features

Fitness Werbespot
Auch wenn Apples neue Fitness-Funktionen Health und HealthKit erst mit der im Herbst erscheinenden iOS 8-Version kommen, wirbt Apple bereits in einem neuen Werbespot “Strenght” mit seinen Fitness-Apps. Der US-Konzern möchte sich in Zukunft weiter im bisher recht unbekannten Sektor etablieren. Eine iWatch soll möglicherweise noch in diesem Jahr als Ergänzung folgen.

Auffallend bei Apples neuem Video ist, dass der Werbespot eher einer Art Fitnessvideo gleicht. Auch die für Apples Verhältnisse etwas ungewöhnliche Hintergrundmusik bestätigt dies. “Chicken Fat” ist ein sehr bekanntes Lied in den USA. In den 60er und 70er-Jahren mussten Schüler und Schülerinnen tägliche Fitnessübungen absolvieren. Das Lied sollte für die zusätzliche Motivation sorgen.

Apple wird im Laufe der nächsten Zeit mehrere Fitness-Spots vorstellen. Wir dürfen uns also auf weitere Clips freuen!

Der Beitrag Neuer iPhone 5S-Werbespot “Strenght”: Apple wirbt mit Fitness-Features erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Makanim – Animation Grafik, visuelle Effekte in Echtzeit Partikel

Möchten Sie entspannen oder Spaß zu haben? Erleben Sie die fantastische Grafiken mit Makanim.
Erstellen Sie beeindruckende Animationen spielen mit dem Multi-Touch!
Machen Sie fantastische Effekte und finden viele Formen und Mustern!

Sie können mit Makanim zu Hause zum Spaß auf einer Party oder auf der Bühne spielen VJing *, improvisieren bei Live-Auftritten und neue Animationen on the fly. Makanim können Sie Screenshots von Ihrem schönen Kreationen zu erzeugen und verwenden Sie sie als Hintergrundbild. Makanim bietet unendlich viele Kombinationen von visuellen Effekten, indem sieben einfache Parameter. Man kann stundenlang entdecken die verschiedenen Möglichkeiten zum Formen animieren.

Makanim ist eine leistungsstarke Applikation, die sowohl unterhalten und entspannen können.

* Bitte beachten Sie, dass die VGA / HDMI nur auf dem iPhone 4S und 2 ist. Makanim nicht unterstützt VGA / HDMI für andere Geräte.

★ FEATURES ★

● Generator grafischen Multi-Touch-Partikel
● Bank of vordefinierte Auswahl als Thumbnails
● Ändern der Presets in Echtzeit
● Verwenden Sie bis zu 6 Finger
● Schalter Mustern, Formen, Farben und-ende
● Kontrollieren Sie die Geschwindigkeit, Größe und Chaosmagie
● 10 Arten von Veranstaltungen
● 25 bildet, schöne und originelle
● 33 Farbschemata
● 48 Presets zu ändern
● Schutz der Anwender-Voreinstellungen
● Automatische Zeichentrick
● Tausende von möglichen Kombinationen
● Screen-Capture-Taste, um Bilder in Ihrem Fotoarchiv Rekord
● Expert Mode: Hide / Show in der Menüleiste
● Beschränken Sie die Anzahl der Finger, um Interferenzen mit Multi-Touch-Gesten zu vermeiden 4 / 5 Finger der
● Universal-Anwendung, die auf dem iPhone, iPod touch und verwendet werden können (ohne dass Sie es zweimal zu kaufen).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Familienfreigabe: Was steckt dahinter?

Seit der Vorstellung von iOS 8 am vergangenen Montag sind wir bereits auf viele große und kleine Veränderungen eingegangen, die die kommende Version von iOS an Bord haben wird. Auf ein Thema möchten wir allerdings noch ein wenig intensiver eingehen. Stichwort: iOS 8 Famiilienfreigabe.

family_sharing

Mit der Familienfreigabe (Familiy Sharing) in iOS 8 möchte es Apple Familien erleichtern, sich untereinander auszutauschen und auf die jeweiligen Downloads aller Familienmitglieder zuzugreifen. Doch dies ist noch nicht alles.

Mit der iOS 8 Familenfreigabe bietet euch Apple eine Funktion, die es einfacher denn je macht, innerhalb des selben Haushalts zu kommunizieren sowie Einkäufe, Fotos und Kalender zu teilen. Familienmitglieder können die iTunes-, iBooks- oder App Store-Einkäufe der Angehörigen durchstöbern und herunterladen.

Ein Familenverband besteht aus maximal sechs Familenmitgliedern, jedes Mitglied erhält seine eigene Apple ID. Eltern können Apple IDs für Kinder erstellen, die Ask to Buy beinhalten, was die Erlaubnis der Eltern für Einkäufe erfordert. Familienfreigabe hält durch das Erstellen geteilter Familien-Fotostreams und geteilter Kalender automatisch jeden auf dem Laufenden und bietet die Möglichkeit Familienangehörige und ihre Geräte zu lokalisieren.

Apple gab auf der WWDC 2014 Keynote zu verstehen, dass Apple Familenmitglieder über eine Kreditkarte (Zahlungsmöglichkeit) gekoppelt sind. Egal wer einen Kauf ausführt, abgebucht wird von ein und dem selben Zahlungsmittel.

Family Sharing ist für Familien in jedem Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Zwar können schon heute Einkäufe geteilt werden (Der Weg führt über eine gemeinsame Apple ID) zukünftig wird es allerdings deutlich einfacher und flexibler. Kinder werden mit eingebunden und Eltern erhalten eine Möglichkeit, ihr “ok” zu geben, bevor Kinder eine App kaufen können. Das Ganze passiert über Push-Benachrichtiungen. Möchte ein Kind eine App kaufen, so erscheint bei den Eltern auf dem iOS-Gerät eine Benachrichtigung, die über den App-Kauf informiert. Erst nach einer Bestätigung durch die Eltern, wird die App XY auf das Gerät der Kinder geladen.

family_sharing_mail_entwickler

Kaum vorgestellt, richtet sich Apple bereits mit einer E-Mail an seine Entwickler und bietet diese, die Familenfreigabe in ihre Apps zu integrieren. Die Funktion soll augenscheinlich bereits intensiv während der iOS 8 Betaphase in den kommenden Monaten getestet werden, so dass mit der Freigabe von iOS 8 im Herbst die Familenfreigabe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lockert Geheimhaltungsvertrag für OS-X- und iOS-8-Beta-Tester

Apple hat den Geheimhaltungsvertrag, der für OS-X- und iOS-Beta-Tester gilt etwas gelockert. Statt den sehr restriktiven Bestimmungen, bei denen die testenden Entwickler sich nicht über die neuen Technologien äussern dürfen, können sich Entwickler nun zumindest über die neuen Technologien unterhalten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Markt: iPhone bleibt in USA die Nummer 1

Nach der neuesten Umfrage der Marktforscher von comScore zu den US-Marktanteilen der Smartphone-Hersteller bleibt Apple weiterhin an der Spitze. Allerdings hat der südkoreanische Hauptkonkurrent Samsung etwas aufholen können. Apple konnte sich mit seinem iPhone auch in den ersten drei Monates des neuen Jahres mit 41,4 Prozent Marktanteilen in den USA an erster Stelle von allen [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beak Impact: “Angry Birds Space” erhält mehr als 40 neue Level

Das bisher größte Update seit dem Release vor gut zwei Jahren können wir heute für Rovios Angry Birds Space (AppStore) für iPhone und iPod touch sowie Angry Birds Space HD (AppStore) für iPad vermelden. Unter dem Motto “Beak Impact” gibt es gleich 40 neue Level. Die ersten 20 davon sind sofort verfügbar, die übrigen 20 müssen freigeschaltet werden (entweder in jedem Level von Teil 1 alle Sterne oder via IAP).

Zudem gibt es auch sechs neue Bonuslevel und mit Buzz Aldrin und Asteroidenregen eine weitere IAP-Lösungshilfe für brenzlige Situationen.

Wer bei diesem Weltraum-Vergnügen immer noch nicht zugeschlagen hat, kann Angry Birds Space (AppStore) für iPhone und iPod touch fpr 0,89€ laden. Angry Birds Space HD (AppStore) für iPad gibt es für 2,69€. weitere Infos zum Gameplay gibt es wie immer in unserer App-Vorstellung.
Angryi Birds Space UpdateAngryi Birds Space Update

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 5.6.14

Dienstprogramme

Foto & Video

MonoColor Camera MonoColor Camera
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Medizin

Referenz

Bildung

Chemistry Calculators Chemistry Calculators
Preis: Kostenlos
Titian Titian
Preis: Kostenlos
times table ok times table ok
Preis: 0,89 €
Animated 3D Origami Animated 3D Origami
Preis: Kostenlos

Bücher

Mini-U: Tongue-twisters
Preis: Kostenlos

 

 

Wirtschaft

Lifestyle

Frans Hals Frans Hals
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

TableDrum TableDrum
Preis: Kostenlos

Spiele

Super Tank Battle Super Tank Battle
Preis: Kostenlos
Robot Race Robot Race
Preis: Kostenlos
Naughty Bricks Naughty Bricks
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonderpreise für Spiele im Mac-App-Store

Kurz vor Pfingsten werden im Mac-App-Store mehrere bekannte Spiele vorübergehend mit zum Teil erheblichen Rabatten angeboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift: Apple veröffentlicht kostenloses E-Book über neue Programmiersprache

Eine der großen Überraschungen am gestrigen Abend war die Vorstellung von Swift, einer neuen Programmiersprache für die Entwicklung von Apps unter OS X und iOS. Bei Swift handelt es sich wie bei Objective-C um eine objektorientierte Programmiersprache, jedoch wurde sie im Vergleich dazu um einiges an Ballast befreit, was eine schnellere, sauberere und effizientere Entwicklung ermöglichen soll. Um den Entwicklern die neue Programmiersprache näher zu bringen, hat Apple im iBookstore...

Swift: Apple veröffentlicht kostenloses E-Book über neue Programmiersprache
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quiz Cup by Onefootball: Quiz-App testet Fußballwissen zur WM in Brasilien

Heute Abend stellen wir euch noch die besten WM-Apps in Sachen Ergebnisse, Tabellen und Live-Ticker vor, starten jetzt aber erst mit einer neuen Quiz-App rund um die WM in Brasilien.

Quiz CupOnefootball, früher iLiga, stellt derzeit mit der Onefootball-App, Onefootball Brasil und dem neuen Quiz Cup (App Store-Link) insgesamt drei Applikationen in Apples App Store bereit. Während sich die anderen Apps des Betreibers um Ergebnisse, Tabellen, Live-Ticker, Aufstellungen und mehr kümmern, könnt ihr im neuen Quiz Cup euer Fußballwissen in einem Quiz à la Quizduell testen.

Quiz Cup ist nur für das iPhone verfügbar, kann gratis geladen werden und integriert einen kleinen Werbebanner. Nach einer kurzen Registrierung, entweder per Facebook oder mit Name und Email, könnt ihr eine erste Spielrunde starten. Pro Quiz werden insgesamt 18 Fragen ausgespielt, pro Runde und Themengebiet müssen immer drei Fragen beantwortet werden – nichts neues, das Spielprinzip kennt ihr sicherlich aus Quizduell.

Insgesamt stehen sieben Kategorien zur Verfügung: WM-Historie (1930 – 1986), WM Geschichte ab 1990, “Klatsch, Tratsch & Skandale”, “Zitate, Anekdoten & unnützes Wissen”, WM-Teilnehmer 2014, Rund um die WM 20124 und “Zahlen, Fakten & Statistiken”. Natürlich könnt ihr nicht nur gegen Unbekannte spielen, sondern auch eure Freunde zum Wissensduell herausfordern.

Mit Quiz Cup by Onefootball könnt ihr euch auf die Weltmeisterschaft einstimmen und beweisen, ob ihr ein richtiger WM-Experte seid. In Bestenlisten werden die klügsten Quizzer geehrt. Das Fußball-Quiz ist 10,9 MB groß, basiert auf dem Quizduell-Prinzip, macht Spaß und integriert ein paar Werbebanner.

Zum Abschluss noch eine kleine Anmerkung in eigener Sache: Wir haben heute unser WM-Tippspiel mit Preisen im Wert von rund 2500 Euro gestartet. Mitmachen lohnt sich!

Der Artikel Quiz Cup by Onefootball: Quiz-App testet Fußballwissen zur WM in Brasilien erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tippspiele zur Fußball-Weltmeisterschaft werden mit dieser Gratis-App viel einfacher

Tippspiel für Freunde IconNach 4 Jahren ist es endlich wieder soweit! Die Fußball-Weltmeisterschaft beginnt in wenigen Tagen und pünktlich zum Start präsentiert mobivention eine neue App für Tippgemeinschaften und Weltmeisterschafts-Tippspiele.

Tippspiel Für Freunde 2014 ( iOS / Android) ist kostenlos bei iTunes und Google Play erhältlich. Die App ermöglicht es, Facebook Freunde in Gruppen einzuladen und die Ergebnisse der Fußball Weltmeisterschaft zu tippen.

Mit dieser App wird die Weltmeisterschaft garantiert zum Spaß für jede Tippgemeinschaft. Die App ermöglicht es den Usern, über eine Facebook Integration beliebig viele Freunde zu selbst erstellten Gruppen einzuladen ohne dafür komplizierte Tabellen anzulegen. So können verschiedene Gruppen für Arbeitskollegen oder Schulfreunde erstellt werden. Über die Bestenliste können sich die Spieler untereinander vergleichen. Jeder Spieler erhält Punkte für das richtige Ergebnis oder die richtige Tendenz. Für das falsche Ergebnis gibt es keine Punkte.

Über einen InApp-Kauf für 89 Cent  gibt es eine Premium Version in der die Werbung entfernt wird und unbegrenzt viele Tipp-Gruppen angelegt werden können. Das ist in der textlichen Beschreibung für die App im App Store falsch dargestellt, denn die Verwaltung mehrerer Tippgruppen ist tatsächlich nur in der kostenpflichtigen Premium-Version möglich. Wer nur einen Tippkreis anlegt, kommt jedoch auch mit der kostenlosen Version aus.

Tippspiel für Freunde 2014 läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.0, ist in deutscher Sprache und braucht 14,6 MB Speicherplatz.

Tippspiel für Freunde 2014 läuft auf Android Smartphones und Tablets ab Android-Version 2.3.3, ist in deutscher Sprache und braucht 6,3 MB Speicherplatz.

Tippspiel für Freunde Screens

Alles schon zum Tippen der Spielergebnisse vorbereitet: Mit Tippspiel für Freunde 2014 braucht niemand mehr Excel-Listen zu erstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird Ideenklau vorgeworfen

iOs - Android Patentstreit News Info Mac Apple

Die Keynote ist schon längst vorbei und die neuen Features unter iOS 8 haben viele Entwickler und auch die Presse erreicht. Genau diese Presse sieht bei Apple nicht mehr viel Innovation, sondern eher mutwilliges Stehlen von Features, die bereits bei anderen Systemen lange integriert worden sind. Natürlich kann nicht abgestritten werden, dass man einige Features bereits unter Android gesehen hat, doch kann hier nicht von “Klauen” gesprochen werden, sondern eher vom Austausch der Features.

Apple und Google haben sich geeinigt
Alle neuen Features, die wie geklaut aussehen, findet sich auch in der Grundversion von Android wieder. Da Apple und Google nun eine Vertrag und einen “Nichtangriffspakt” unterzeichnet haben, kann Technologie und Wissen untereinander ausgetauscht werden. Beispielsweise hat Google die Idee “Find my iPhone” aufgegriffen und in das eigene System integriert. Apple hat nun beispielsweise den Timer oder andere Features von Android übernommen. Unserer Ansicht nach geht es nicht mehr darum welches Feature auf welchem System vorhanden ist, sondern wie das Feature funktioniert und wie gut es eingebunden worden ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dynamischer Texteditor FoldingText aufgebohrt

Dynamischer Texteditor FoldingText aufgebohrt

Für Version 2 wurde das Innenleben der cleveren Mac-App neu gestaltet. Auch der Markdown-Support konnte weiter verbessert werden. Derzeit ist die Anwendung günstiger zu haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Totale Kontrolle: Apple dreht Werbespots künftig selbst

Mit interner Verstärkung will Apple künftig nicht mehr der Agentur TBWA\Chiat\Day die Werbekampagnen für neue Produkte überlassen. Nachdem es bereits im vergangenen Jahr Hinweise gegeben hatte, das Marketingchef Phil Schiller nicht länger mit der über 30 Jahre bestehenden Beziehung zwischen der Agentur und Apple glücklich war, stockt Apple nun das eigene Team in Cupertino auf. Laut einem Bericht von Bloomberg hat Apple zwei ehemalige Angestellte von TBWA\Chiat\Day angeheuert, um künftig vermehrt Werbespots selbst zu drehen. Neben David Taylor und Tyler Whisnand soll noch ein weiterer in ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infografik: Temple Runs Weg zu 1 Milliarden Downloads

Beim Marktstart vor drei Jahren dachte wohl noch niemand, dass der Endless Runner “Temple Run” zu einem Spiele-Klassiker mutieren wird. 2011 veröffentlicht, präsentiert das Unternehmen hinter dem Spiel nun interessante Fakten und gibt stolz bekannt, die eine Milliarde Downloads Marke überschritten zu haben.

Imangi finalinfographic medium for digital 640x434 564x382 Infografik: Temple Runs Weg zu 1 Milliarden Downloads

Beim Überschreiten der Milliarden-Marke rechnet das Studio sowohl Temple Run als auch Temple Run 2 mit ein und veröffentlicht zudem eine Veranschaulichung, die die erreichten Statistiken verdeutlichen soll. So ist heraus zu lesen, dass 60% aller Spieler weiblich sind und alle Gamer auf der ganzen Welt insgesamt 216,018 Jahre verbracht haben den Endless Runner auf eine neue Highscore zu bringen.

Mit den Kilometern, die gelaufen wurden, könnte man 160 Mal die Strecke zur Sonne und wieder zurück abdecken. Insgesamt 147 Billionen Coins wurden eingesammelt, während 32 Milliarden Spiele gestartet wurde und somit auch 32 Milliarden Tode zu verzeichnen sind. Mehr Informationen könnt ihr aus dem obenstehenden Bild entnehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachhaltigkeits-Rangliste: Fairphone vor Apple und Nokia

Das Öko-Portal Rank a Brand hat 20 Hersteller auf Fairness gegenüber Arbeitern und Umweltschutz geprüft. Nur Fairphone erhielt mehr als die Hälfte der möglichen Punkte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podcast-Tipps: WWDC-Nachlese, Events im Apple Store und Radio-Tatort

headerDrei Podcast-Tipps für die Mittagspause: Zunächst einmal Kwerfunk, hier werden in wechselnder Besetzung vielfältige Themenbereiche aufgegriffen. In der aktuellen Folge sprechen wir ein Wörtchen mit und blicken blicken gemeinsam mit dem Kwerfunk-„Chef“ Jerome Brunelle und dem Apple-Systemberater Mike Habermeier auf die WWDC-Keynote zurück. Nummer zwei sind die Events im Apple Store. Insbesondere der Apple Store Berlin lädt regelmäßige interessante Musiker und Gesprächspartner zu Veranstaltungen ein, deren limitierte Ticket-Anzahl meist schnell vergriffen ist. Über [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: externe USB 3.0 Festplatte, Macbook Schutzhüllen, Elgato EyeTV Hybrid TV-Stick und mehr

Auch am heutigen Donnerstag schickt Amazon wieder ein paar interessante Amazon Blitzangebote ins Rennen, bei dem ihr den ein oder anderen Euro sparen könnt. Je nach Artikel sind über 50 Prozent Rabatt möglich. Los ging es bereits um 10:00 Uhr. Um 14 Uhr stellt Amazon die nächsten attraktiven Blitzangebote in den Mittelpunkt und um 18:00 Uhr geht es in die letzte Runde des Tages. Aus unserer Sicht sind die Highlights des Tages eine eine externe 1TB USB 3.0 Festplatte, eine externe 2TB Anti-Shock USB 3.0 Festplatte, eine MacBook Schutzhülle sowie der Elgato EyeTV Hybrid TV-Stick.

amazon050614

Amazon Blitzangebote sind Werbeaktionen, bei denen Amazon.de für eine begrenzte Zeitspanne eine Blitzangebot-Ermäßigung auf einen bestimmten Artikel gewährt. Seid pünktlich zum Start der jeweiligen Aktionen auf der Amazon Aktionsseite. Es kann vorkommen, dass ein besonders gefragter Artikel innerhalb weniger Minuten ausverkauft ist.

10:00 Uhr

14:00 Uhr

18:00 Uhr

Darüberhinaus listet Amazon viele weitere Produkte aus anderen Produktkategorien.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HealthKit: iHealth, FitnessKeeper, Strava und Withings kündigen Unterstützung an

Zusammen mit iOS 8 hat Apple auch das HealthKit rund um die Health-App vorgestellt. Mit HealthKit sollen Apples Vorstellung alle Fitness-Daten anderer Apps zusammengetragen und einer Übersicht dargestellt werden. Darüber hinaus können Apps diese Fitness-Daten übernehme, umso den Nutzer einen umfassenden und vor allem vollständigen Überblick über den aktuellen Gesundheitszustand zu bieten. Erst ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Rival Knights – mit Gameloft ins Mittelalter

Gamelofts neuestes Spiel Rival Knights, unsere App des Tages, nimmt Euch mit auf eine Zeitreise ins Mittelalter.

Im Universal-Game mit gelungenen Grafiken tretet Ihr im Lanzenreiten gegen andere Ritter an. Dabei kämpft Ihr in fünf Ligen für Ruhm und Reichtum. In jedem Kampf versucht Ihr, den Gegner vom Pferd zu stoßen. Dazu ist das richtige Timing wichtig.

Wo ist die gegnerische Schwachstelle?

Galoppiert Ihr aufeinander zu, tippt Ihr den Bildschirm immer dann an, wenn die Anzeige im grünen Bereich ist, um zu beschleunigen. Kurz vor dem Aufprall vergeht die Zeit langsamer, und Ihr bekommt Gelegenheit, auf die Schwachstelle des Gegenübers zu zielen.

Rival Knights Screen1

Rival Knights Screen2

Habt Ihr alles gut gemacht, fliegt er vom Pferd, und Ihr erhaltet Preisgeld. Sobald Ihr genügend davon gesammelt habt, könnt Ihr dieses in eine bessere Ausrüstung, bestehend aus Helm, Rüstung, Pferd, Lanze und Wappen investieren. Alternativ dürft Ihr auch in Eurem Besitz befindliche Gegenstände aufbrezeln.

Online-Turniere, Events und Kurzzeit-Boni

Reichen die Finanzen nicht, kann ein In-App-Kauf Abhilfe schaffen. Zwingend ist er nicht. Aber Freemium-like müsst Ihr dann eine Wartezeit einkalkulieren. Gelungen: Auch an Online-Turnieren (asynchroner Multiplayer) und Events dürft Ihr teilnehmen. Auch mit Kurzzeit-Boni lässt sich die Geldschatulle aufbessern. Auch reizvoll: Es lassen sich eigene Clans bilden. Fazit: Gut umgesetzte Ritterspiele mit Freemium-Charakter, aber aufgrund der vielen Features mit Langzeit-Motivation. (ab iPhone 4, ab iOS 6.0, deutsch)


(Video-Direktlink)

Rival Knights Rival Knights
(38)
Gratis (uni, 94 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Funk Maus (Remote Mouse)

Remote Mouse zaubert aus Ihrem iPhone, iPad oder iPod eine funktionsstarke drahtlose Fernbedienung, um Ihren Computer fernzubedienen. Sie enthält Touchpad, Tastatur und das Multi-Funktions-Bedienfeld. Die Remote Mouse wirkt bei der Verwendung wie eine echte Maus und Tastatur, sogar noch besser.

Eine Rede zu halten? Nichts ist bequemer als eine Remote Mouse in der Tasche zu haben.

Sich einen Film online anzuschauen? Einfach sich im Sofa bequem machen und ferngesteuert abspielen lassen.

Die neue Version unterstützt auch Audioeingabe. Meinungen aufzuzeichnen und mit Anderen zu teilen sind noch nie so einfach.

** Spezifische Funktionen **
> Drahtlose Tastfläche und Tastatur, Quer- und Senkrechtformat möglich
> Akzeptiert mehrere Tastbewegungen
> Funktionstastatur, unterstützt Tastenkombinationen
> Perfekte Nachahmung einer Maus: klicken, doppel-klicken, rollen und ziehen
> Multi-Media Fernbedienfläche: fernbedienen von iTunes, FrontRow, Keynote, Hulu möglich
Andere Bedienfläche: Fernbedienen von Computerprogramme, digitaler Tastatur, Stromschalter
> „Schwing“-Bedienmodus – durch Schwingbewegungen das Pfeil nach oben, unten, links und rechts zu bewegen
> Passwortschutz – Schutzt den Computer vor fremder Verbindungsversuche
> Audio-Eingabe
> Selbstdefinierbare Wallpaper
> Geeignet für Wi-Fi und 3G Netz
> Kompatibel mit Windows 7、XP、Vista,Mac OSX 10.5+

** Bedienungsweise **
Um das mobile Gerät mit Ihrem Computer zu verbinden müssen Sie:
1. Treiber für Remote Mouse unter www.remotemouse.net herunterladen und auf Ihrem Computer installieren
2. Sicherstellen, dass Ihr Handy und Computer über das selbe Wi-Fi Netz verbunden sind
3. Die Remote Mouse auf Ihrem Handy einschalten, und dann “Start” klicken. Es beginnt automatisch zu verbinden

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Passwortmanager 1Password

Der Softwarehersteller AgileBits hat die beliebte Passwortverwaltung 1Password in der Version 4.4.1 veröffentlicht. Diese führt Unterstützung für den Web-Browser "WhiteHat Aviator" ein und hebt die monatlichen Backups nun mindestens zwei Jahre auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausprobiert: Notifyr · iOS Notifications am Mac empfangen

iPhone-Mac-Nutzer wünschen sich eigentlich schon immer eine enge Verzahnung ihrer genutzten Systeme. Das hat auch Apple erkannt und bringt mit OS X 10.10 einige nette Erweiterungen, um diese beiden Systeme besser zu integrieren. Mit Notifyr kann man schon jetzt Push-Notifications vom iPhone direkt auf dem Mac anzeigen lassen. Ich hatte die App jetzt ein paar Tage im Einsatz. Nachfolgend meine Eindrücke. Bildschirmfoto 2014 06 05 um 07 42 50 Voraussetzung für Notifyr ist ein aktiviertes Bluetooth auf beiden Geräten (Mac+iPhone). Die kostenlose Mac App kommt als Erweiterung für die System-Einstellungen daher. In dieser App kann man filtern, welche Benachrichtigungen der verschiedenen iPhone-Apps auf dem Mac angezeigt werden sollen und man kann die eigentliche Kopplung vornehmen. Das war es auch schon. Die kostenpflichtige iPhone-App sieht noch unspektakulärer aus. In der App kann man überhaupt nichts machen. Man muss sie nur nach einem Neustart des iPhones einmal gestartet haben. Ein Nachteil gegenüber einer zukünftigen systemweiten Integration. Notifyr Die Nachrichten kommen aber zuverlässig an und einen massiv höheren Akku-Verbrauch auf dem iPhone habe ich nicht feststellen können. Preise und Verfügbarkeit Wie schon erwähnt kann man die Mac App kostenlos über die Homepage des Entwicklers herunterladen. Die momentan 3,99 Euro teure iOS App liegt im App Store zum Download bereit und setzt iOS 7 zur Installation voraus. IMG_1693 IMG_1694 Vor dem Kauf sollte man allerdings nachsehen, ob sein Mac überhaupt kompatibel mit Notifyr ist. Eine kleine Auflistung zeigt der obere Screenshot. Notifyr - Receive iOS notifications on your Mac (AppStore Link) Notifyr - Receive iOS notifications on your Mac
Hersteller: Arnoldus Wilhelmus Jacobus van Dijk
Freigabe: 4+2.5
Preis: 3,99 € Download

FAZIT Notifyr ist ein nettes Gimmick, das gut funktioniert. Allerdings dürften die Tage der App, bei gleichbleibenden Funktionsumfang, nach der letzten WWDC-Keynote schon gezählt sein. aptgetupdateDE Wertung: (8/10)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kopfhörer sollen mit Lightning-Anschluss verbunden werden

Lightning-Stecker

Laut einem Bericht plant Apple die Option, Kopfhörer in Zukunft über den Lightning-Anschluss mit den iOS-Geräten verbinden zu können. Der 3,5mm-Klinkenanschluss könnte somit wegfallen. Wie die US-amerikanischen Kollegen von 9to5mac melden, hat Apple entsprechende Veränderungen am Lizenzierungsprogramm „Made for iPhone“ vorgenommen, das Richtlinien für Dritthersteller vorgibt und auch als „Mfi” bekannt ist. Aus diesen Informationen geht hervor, dass Apple den Zubehörherstellern erlaubt, eigens gefertigte Kopfhörer mit dem Lightning-Anschluss zu versehen. Ob Apple auch selbst bei den EarPods in den zukünftigen Generation auf diese Option umsteigt, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Sollte dies der Fall sein, so würde der 3,5mm-Klinkenanschluss (...). Weiterlesen!

The post Kopfhörer sollen mit Lightning-Anschluss verbunden werden appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: OS X Server 4.0 im Betatest

Apple arbeitet nicht nur an OS X 10.10 und iOS 8, sondern auch an einer neuen Version von OS X Server. Entwickler können sich seit dieser Woche eine Betaversion von OS X Server 4.0 herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sky Force 2014: …macht ‘noch’ richtig Spaß

boomSky Force 2014 (AppStore-Link), der heute Veröffentlichte Scrolling-Shooter von Infinite Dreams, kann sich sehen lassen. Grafisch übertrumpft der kostenlose 100MB-Download fast alle Genre-Konkurrenten, verknüpft einen Story-Mode mit Gefechts-Episoden und setzt auf ein leicht verständliches Upgrade-System, mit dessen Hilfe ihr euer Schiff nach und nach um bessere [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intels Skylake-Plattform: Drahtlose Daten- und Strom-Übertragung

Intel hat in dieser Woche die Prozessor-Roadmap für die nächsten eineinhalb Jahre konkretisiert. Nach der geplanten Veröffentlichung der «Broadwell»-Prozessoren in diesem Jahr werden bereits im nächsten Jahr die neuen «Skylake»-Prozessoren veröffentlicht. Diese neue Prozessor-Plattform wird auch den WiGig-Standard unterstützen, mit welchem sich beispielsweise auch Bildschirme drahtlos mit dem Computer verbinden lassen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Familienfreigabe in iOS 8 und OS X Yosemite: Apple startet Entwickler-Aufruf

Mit iOS 8 und OS X 10.10 können Familien dank der neuen Familienfreigabe iTunes-Titel, iBooks und Apps miteinander teilen. Allerdings funktioniert dies für Apps nicht automatisch. Damit möglichst viele Apps geteilt werden können, hat Apple sich nun an mit der Bitte zur Aktivierung der Freigabe für bereits gekaufte Apps an seine Entwickler gewandt.Während gekaufte Musiktitel bereits jetzt in der Vorabversion von iOS 8 miteinander geteilt werden können, stehen Apps bisher noch nicht zur Verfügung. Der Grund: Die Familienfreigabe für bereits gekaufte Apps ist eine Opt-in-Lösung. Sprich, ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: CarPlay auf der WWDC demonstriert

Im Foyer des Moscone Centers in San Francisco, in dem noch bis Morgen die WWDC abgehalten wird, hat Apple diverse Fahrzeuge platziert, um die im März vorgestellte CarPlay-Funktion zu demonstrieren. Damit unterstreicht Apple den Stellenwert, den der Konzern der Funktion zuspricht.

Drei Fahrzeuge parken auf der zweiten Etage des Veranstaltungscenters – ein Ferrari, der Chevy Spark und ein Ford Mustang.

Entwickler erhielten die Gelegenheit, sich ein Bild der Funktion zu verschaffen. Mittlerweile ist die Liste der Fahrzeughersteller gewachsen, die eine Integration CarPlays in ihre Autos für diesen Sommer angekündigt haben. Apple hält sie auf der Website stets aktuell. Im folgenden Video wird CarPlay im Chevy Spark von Chevrolet abgespielt. Die Funktion ist dort über einen berührungsempfindlichen Bildschirm bedienbar – Siri spielt aber eine größere Rolle bei der Eingabe. Die Karten-App zum Beispiel schlägt zunächst zuletzt genutzte Orte vor oder bezieht sie aus euren Mails. Optional lässt sich der Ort mit Siri suchen.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password für OS X mit besseren Sicherheitswarnungen

1Password für OS X mit besseren Sicherheitswarnungen

Seit der vorletzten Version kann der Passwortmanager anzeigen, ob ein Server aktuell gefährdet ist. Das Feature wurde nun sinnvoll erweitert. Zudem gibt's Bugfixes.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp Spiel-App für Facebook Freunde pünktlich zur WM

Pressemitteilung Fans können jetzt per App mit Ihren Freunden die Ergebnisse der Fussball WM in Brasilien tippen Köln. Nach 4 Jahren ist es endlich wieder soweit! Die Fußball-Weltmeiste...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir können nicht nur Handyhüllen bedrucken

Kleiner Spaß aus unserer Arktis Hüllen-Produktionsabteilung. Wir können nicht nur selbst gestaltete Handyhüllen bedrucken. Klasse gemacht Sandra!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt der Retina iMac? OS X Yosemite gibt Hinweise

OS X 10.10 Yosemite Beta1 bringt nicht nur zahlreiche neue Features, sondern jetzt auch einen Hinweis auf mögliche Retina iMacs später dieses Jahr. In einer Datei für die Displayauflösungen haben die französischen Kollegen von MacBidouille ein Gerät namens “iMac” gefunden, welches mit Displayauflösungen bis zu 6400×3600 Pixeln gelistet wird. 

Die Datei enthält insgesamt die folgenden Auflösungen:

  • 6400×3600 Pixel (3200×1800 HiDPi)
  • 5760×3240 Pixel (2880×1620 HiDPi)
  • 4096×2304 (2048×1152 HiDPi)
  • einige mehr im Hex-Code

Die neuen Auflösungen dürften Beweis genug dafür sein, dass Apple in absehbarer Zeit einen iMac mit Retina-Display herausbringen wird. Aktuell bringt es der 27 Zoll iMac nämlich auf 2560×1440 Pixel und der 21,5 Zoll iMac auf 1920×1080 Pixel.

Schon länger ranken sich die Gerüchte um einen möglichen iMac mit Retina-Bildschirm, doch bisher scheint sich der i-Konzern aufgrund der vielen Pixel in dieser Hinsicht noch zurückgehalten haben, besonders beim 27 Zoll Modell wäre ein Retina-Display eine Mammutaufgabe.

Ob es schließlich doch ein günstigerer iMac ohne Retina oder das Top-Modell wird, werden wir in den nächsten Monaten sicher noch genauer erfahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Family Sharing: Apple wirbt für neues Vertriebskonzept

Auf der WWDC hatte Apple mit Family Sharing ein neues Vertriebskonzept für den iTunes Store präsentiert. Bislang lässt sich eine App über eine Apple-ID auf bis zu fünf Geräten installieren. Mit Family Sharing dürfen darüber hinaus bis zu fünf weitere Familienmitglieder mit ihren Apple-IDs qualifizierte Apps kostenfrei mitverwenden. In einer E-Mail an Inhaltsanbieter, die in iTunes-Connect regi ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retina iMac: OS X Yosemite gibt weitere Hinweise

Für uns stellt sich nicht die Frage, ob Apple einen Retina iMac vorstellen wird, sondern wann? Seit geraumer Zeit halten sich hartnäckige Gerüchte, dass Apple an einem iMac mit Retina Display arbeitet. Ehrlicherweise, wäre es in unserer Augen der nächste große Schritt beim iMac. Nun gibt es neue Hinweise darauf, dass Apple an diesem Gerät arbeitet. Aufgetaucht sind diese in der ersten Beta zu OS X 10.10 Yosemite.

imac_2013

Wie die französischen Kollegen von MacBidouille (via MR) berichten, zeigt sich in den Tiefen von OS X Yosemite eine Datei, die auf neue iMacs mit einer höheren Displayauflösung hinweisen. Kurz vor der WWDC wurde die erste Beta zu OS X 10.9.4 veröffentlicht und kurz darauf wieder zurück gezogen. In dieser Vorabversion zeigten sich auch bereits neue iMacs, die jetzige Beobachtung deutet allerdings eindeutig auf einen Retina iMac.

Folgende Displayauflösungen zeigen sich: 6400 x 3600 (3200×1800 HiDPI), 5760×3240 (2880×1620 HiDPI) und 4096×2304 (2048×1152 HiDPI). Bei den MacBook Pro mit Retina Display verfährt Apple übrigens ähnlich. Höhere Auflösungen sind vorhanden und diese werden auf den jeweiligen Geräten reduziert.

Welche Displayauflösung schlussendlich bei den iMacs dabei herausspringt, bleibt abzuwarten. Die aktuellen iMacs bieten 1920 x 1080 Pixel (21,5“) und 2560 x 1440 Pixel (27“). Eine Vervierfachung der Pixelanzahl auf 5120 x 2880 Pixel beim 27“ iMac?

Im Herbst dieses Jahres werden wir noch die ein oder andere neue Apple Hardware zu Gesicht bekommen. Wird ein iMac Retina dabei sein? Falls dem so ist, gehen wir stark davon aus, dass Apple den „normalen“ iMac im Portfolio behält und zusätzlich einen Retina iMac anbietet. Da wäre zudem noch ein 4K Thunderbolt-Display, auf das der ein oder andere Anwender zusätzlich wartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Adventure “République” für iPhone und iPad kostenlos

icon72Das für iOS-Geräte erhältliche Stealth-Action-Spiel République haben wir euch ja bereits bei seinem Start empfohlen. Im Moment lässt sich das Spiel kostenlos laden und bietet euch damit die Gelegenheit, die komplette erste Episode der fünfteiligen Spieleserie komplett durchzuspielen. Natürlich wollen euch die Entwickler mit dieser Aktion [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8-Jailbreak könnte bald Realität sein

desktop_ios8_icon_2x

Apple hat im Vergleich mit iOS 7 am Source-Code von iOS 8 anscheinend nicht viel verändert. Daher ist ein Jailbreak laut letzten Informationen nicht gerade unwahrscheinlich. Es wird sogar damit gerechnet, dass der Jailbreak für die erste Beta-Version schon bald zum Download bereitstehen könnte. Apple wird aber mit Sicherheit im Laufe der Entwicklung den Code so verändern, dass das Katz und Mausspiel wieder von vorne beginnen wird.

Bildschirmfoto 2014-06-04 um 16.02.18

Bis jetzt nur Aplphaversion
Wer damit rechnet, dass wir schon bald mit einer finalen Version rechnen können, muss leider enttäuscht werden. Es werden noch Wochen (oder Monate) vergehen, bis die Jailbreak-Crew einen funktionierenden und massentauglichen Jailbreak auf die Beine stellen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scrivener 2 wieder für die Hälfte

Scrivener 2 wieder für die Hälfte

Der umfangreiche Mac-Texteditor für Kreative lässt sich noch bis Mitte des Monats im Rahmen einer Aktion verbilligt erstehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac 2014: Hinweise auf Retina-Bildschirm-Integration in OS X Yosemite entdeckt

2012er-imacDarüber, dass auch der iMac von Apple endlich ein Retina-Display erhalten soll, gibt es bereits seit längerem. Mit dem iMac 2014 könnte dies nun endlich auch mal Realität werden, denn es wurden entsprechende Hinweise in dem neuen OS X 10.10 Yosemite entdeckt, welches jüngst vorgestellt und in der ersten Betaversion verfügbar gemacht wurde. Diese Hinweise […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HandyEtat

Professionelle Kostenkontrolle für T-Mobile:
+ Für kurz Zeit kostenlos! Bei Gefallen aktivieren Sie bitte das Automatik-Paket für nur 99 Cent
+ Top Kundenzufriedenheit, exzellenter Support
+ Kennt praktisch alle T-Mobile Verträge
+ Echtes Datenvolumen von T-Mobile
+ Mehrere Zugänge / Verträge gleichzeitig überwachen
+ Für alle Business- und Privatverträge incl. Prepaid
+ HandyEtat ist eine Universal App und auch für alle iPads optimiert
+ Detaillierte Rechnungen und volle Abfragehistorie incl. Diagrammen
+ Twitter: @HandyEtat Mail: support@neumannsapps.de

+++++ T-MOBILE KOSTENKONTROLLE PERFEKT
Perfekte Auswertung Ihrer Kostenkontrolle des Telekom Kundencenter Mobilfunk (nicht für Verträge bei Debitel, Mobilcom, Congstar, O2, Vodafone etc. nutzbar): Holen Sie mehr aus Ihren Verträgen bei T-Mobile heraus. Sofort auf Ihrem iPhone sehen: Guthaben/Verbrauch, Kostenstand und Prognosen (incl. Preisen !) sowie detaillierte Rechnungen, alles auch mit informativen Diagrammen! Übersichtlich, chic und ungemein praktisch: die farbigen Säulen der grafischen Anzeige für Telefon, SMS, MMS und Datenvolumen (für Datenflats direkt von T-Mobile). Alle Infos auf einen Blick!
+++++

+++++ KONFIGURATION
Zugangsdaten zum Telekom Kundencenter Mobilfunk eingeben, “Automatische Konfiguration” antippen – and “you’re good to go”. Zugebuchte Optionen oder Rabatte können kinderleicht manuell eingepflegt werden:

+ Über 400 Verträge in der laufend online aktualisierten Vertragsdatenbank
+ Vertragsdetails: Einzelkosten (national), Budgets, enthaltene Optionen (z.B. Weekend-Flat)
+ Kennt immer alle aktuellen Aktionstarife

+++++ KOSTENKONTROLLE
Vor bösen Überraschungen auf der Rechnung geschützt sein, bereits bezahlte Kontingente gezielt ausschöpfen:

+ Stellt alle (!) Verträge unter allen konfigurierten Accounts dar (Multi-User/Multi-Contract)
+ Prognose der Kosten und des Verbrauchs bis zum Monatsende
+ Anzeige aller Details der vergangenen Abfragen über den Abfragekalender
+ Diagramme über die Abfragehistorie, alle Verträge im Vergleich
+ Aktueller Kontostand bei Prepaid-Verträgen
+ Frei wählbarer Wert der letzten Aktualisierung (z.B. restliches Telefonbudget) als Zahl am App-Icon
+ Bei kritischen Werten Warnung durch Farbwechsel der Anzeigesäulen (konfigurierbar)

+++++ RECHNUNG
Das Rechnungsmodul ist ein Highlight in HandyEtat:

+ Darstellung aller Rechnungsdetails und Optionen von allen auf dem Rechnungsportal verfügbaren Rechnungen
+ Support der Rechnung Business, auch für Rahmenverträge und mit beliebig vielen Accounts zum Business-Rechnungsportal
+ Übersichtliche Diagramme zu Rechnungen (z.B. SMS, Gesamtkosten oder Budget-Minuten)
+ Rechnungen können per Fingerwisch ausgeblendet werden

+++++ HANDYETAT
Wir haben sehr viel Sorgfalt in die Gestaltung und Realisierung von HandyEtat gesteckt:

+ Support aller iPads. Anzeige aller Details der Kostenkontrolle (Portrait) oder Verbrauchs- und Guthabenansicht incl. Prognose gleichzeitig (Landscape)
+ Perfekte Ausnutzung des Retina Displays, alles ist wunderbar glatt und detailliert
+ Bei Bedarf (z.B. Änderungen des Telekom Portals) blitzschnelle Anpassungen und Online-Aktualisierung der Programmdatenbanken, ohne Update über den App Store
+ Optionaler Pin-Lock Zugangsschutz
+ Multitasking, Fast App Switching: Angefangene Aktualisierungen werden im Hintergrund abgeschlossen, HandyEtat steht aus dem Hintergrund blitzschnell wieder bereit
+ Datenabruf bei T-Mobile und Speicherung der Benutzerdaten verschlüsselt
+ Integriertes Support-Modul mit Hilfe, Online FAQs, Support-Anfrage, Twitter-News und Vertragsmeldung

Download @
App Store
Entwickler: Helmut Neumann
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Handoff App-Icon funktioniert auch ortsbezogen

Am gestrigen Abend hat Apple im Rahmen der diesjährigen WWDC das neue iOS 8 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und dabei zahlreiche neue Features implementiert – unter anderem zur besseren Integration von OS X und iOS untereinander. In Verbindung mit einem Mac kann man seine angefangene Arbeit nahtlos auf dem iPhone oder iPad fortsetzen....

iOS 8: Handoff App-Icon funktioniert auch ortsbezogen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quadblast: Geschicklichkeitsspiel verbindet Gyro- & Touch-Steuerung

Quadblast hat es heute Mitternacht in den App Store geschafft. Alle Infos zum Spiel haben wir für euch zusammengefasst.

QuadblastQuadblast (App Store-Link) zählt zu den interessantes Neuerscheinungen des Tages. Der Download kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden, ist 16,3 MB groß und funktioniert sogar noch unter iOS 4.3. Wie in der Überschrift schon angedeutet handelt es sich um ein Geschicklichkeitsspiel, das zwei Steuerungsmethoden kombiniert.

Ziel des Spiel ist es einen möglichst hohen Highscore einzufahren. Dazu steuert ihr eine kleine Kugel über das Display, die ihr einfach per Neigungen von iPhone und iPad über das Spielfeld bewegt, zusätzlich könnt ihr mit einfachen Wischgesten Laserstrahlen aktivieren, mit denen dann die feindlichen Gegner eliminiert werden müssen.

Auf dem Bildschirm sammeln sich immer mehr schwarze Kugeln, die mit den Laserstrahlen zerstört werden können. Die Laser könnt ihr nach Belieben in alle Himmelsrichtungen aktivieren, natürlich solltet ihr darauf achten, dass ihr nicht von den Gegner getroffen werdet – ansonsten müsst ihr nämlich von vorne starten. Zudem solltet ihr kleine weiße Orb einsammeln, die als virtuelle Währung herhalten.

Mit den Credits könnt ihr dann ein paar nützliche Power-Ups freischalten und verbessern. Es gibt beispielsweise einen Orb-Magneten, einen Speed-Booster, ein Schild und einiges mehr. Natürlich besteht auch hier die Möglichkeit per In-App-Kauf neue Credits zu kaufen, um so Upgrades schneller vornehmen zu können.

Die Grafiken sind gut gemacht, auch die Kombination der zwei verschiedenen Steuerungsmöglichkeiten ist wirklich gut gelöst. Das Gameplay macht Spaß, allerdings solltet ihr auch bedenken, dass ihr immer wieder das gleiche machen werdet. Den Gegnern ausweichen und Laserstrahlen richtig ausrichten. Zudem gibt es in unregelmäßigen Abständen Werbebanner angezeigt – dafür ist der Download aber auch kostenlos.

Quadblast macht auf jeden Fall Spaß, eine richtige Langzeitmotivation konnte sich bei mir aber noch nicht einstellen. Für ein paar Spielrunden in Bus oder Bahn, auf der Couch oder im Garten eignet sich Quadblast bestens. Schaut euch noch den abschließenden Trailer (YouTube-Link) an und entscheidet dann, ob ihr den kostenlose Download tätigen wollt.

Trailer zu Quadblast

Der Artikel Quadblast: Geschicklichkeitsspiel verbindet Gyro- & Touch-Steuerung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 macht Nutzung von Apple TV leichter

Und noch eine gute Nachricht von iOS 8: Die Nutzung von Apple TV wird künftig deutlich vereinfacht.

Bisher muss das Gerät, mit dem Ihr Apple TV ansteuert, ja im gleichen WLAN-Netz sein wie die kleine schwarze Fernsehbox, und zumindest einmalig verlangt Apple TV auch ein Passwort.

iTunes Festival Apple TV1

Zuhause ist das kein Problem. Aber wenn Ihr jemanden zu Besuch habt, der sein iPhone dabei hat und ein paar Fotos auf dem Apple TV zeigen will (oder Ihr ein fremdes Apple TV verwenden wollt), könnte die Prozedur durchaus einfacher sein.

Das ändert sich mit iOS 8. Dann finden iPhone, iPad und iPod touch ein Apple TV in der Nähe automatisch, mit einer Peer-to-Peer-Verbindung. Laut TUAW hat Apple noch keine weiteren Details bekanntgegeben. Aber offenbar ähnelt die dabei verwendete Technik AirDrop. Eine kurze Bestätigung mit der Fernbedienung von Apple TV, dass Ihr die Verbindung akzeptiert, sollte dann genügen. Praktisch!

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz-Review: BurgerBombs für iOS

Kennt Ihr noch Bust-A-Move? Ein wirklich uraltes Spiel bei dem man mit einer Kanone bunte Bälle nach oben schießen musste, um andere bunte Bälle ab zu schießen und so den Bildschirm freizuräumen. So ein bisschen wie Tetris. Hat viel Spaß gemacht, gab es für nahezu alle Konsolen und Spielegeräte und man konnte es auch wunderbar […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 deutet auf Retina-iMac hin

OS X 10.10 deutet auf Retina-iMac hin

Im Code der seit Montag verfügbaren Beta soll eine Auflösungsliste enthalten sein, die einen HiDPI-Modus für ein bislang unbekanntes Modell des All-in-One-Rechners aufführt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wrong Way Racing: Mini-Rennspiel als Geisterfahrer

Indie-Entwickler Jared Bailey, bereits für Spiele wie Cubed Rally Racer (AppStore) und Cubed Snowboarding (AppStore) bekannt, hat am heutigen Spiele-Donnerstag sein neues Minispiel Wrong Way Racing (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Die nur 14,6 Megabyte große Universal-App könnt ihr für lau aus dem AppStore laden.

Bildschirmfüllend seht ihr ein Rennstrecken-Oval wie bei Nascar-Rennen. Vier Wagen stehen am Start bereit. Nur was ist das, dein Wagen auf Startplatz vier steht verkehrtherum. Da ist wohl ganz gehörig etwas schiefgelaufen…

Wrong Way RacingEgal, machen wir das Beste draus. Deine Aufgabe ist es nun, so viele Runden wie möglich als Geisterfahrer zu überstehen und dem Runde um Runde um das Oval rasenden Feld auszuweichen. Dies geschieht durch simple Taps auf das Display, denn dann wechselt dein Rennbolide umgehend die Spur. Jede gedrehte Runde bringt dir einen Punkt für deinen Score. Das Tempo wird aber auch von Runde zu Runde höher, so dass die meisten Rennen bei der ersten Unkonzentriertheit nach einigen Sekunden bereits wieder beendet sind.

Wer genau solche Spiele mag, in dem es in rasantem Tempo um die Jagd des eigenen und via Game Center auch des weltweiten Highscores geht, dem dürfte das kostenlose Wrong Way Racing (AppStore) zusagen. Dazu präsentiert sich der Titel in dem von Jared Bailey bereits bekannten Retro-Stil, der uns immer wieder gut gefällt.

Und dann haben wir noch einen Tipp für euch, um die Chancen auf einen hohen Score zu verbessern: verfolgt mit den Augen nur die anderen Fahrzeuge, nicht euer eigenes. Wechseln sie die Spur, tippt ihr ebenfalls aufs Display, um auszuweichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neuen iPhone 5s Werbespot

Im April hat Apple die neue Powerful Werbeserie mit dem ersten Clip begonnen. Nun folg ganz frisch das zweite Exemplar, welches den Titel “Strength” trägt und Stärke übersetzt heißt. Das iPhone 5s ist in der Tat ein kleines Kraftpaket. Apple setzt unter anderem auf einen leistungsstarken A7 Prozessor der vom M7 Co Prozessor unterstützt wird. Eine Minute dauert der neue iPhone 5S Clip. Neben dem Apple iPhone sind auch weitere bekannte Geräte, wie etwa der Misfit Shine Fitness-Coach und spezielle Fahrradsensoren zu sehen.

Apple Werbung

iphone-5s-misfit

Auch dieser neue Apple Clip ist frisch, dynamisch und cool. Die Musik aus dem Werbevideo stammt übrigens von Robert Preston und trägt den Titel “Chicken Fat”. Apple versucht in der recht knappen Zeit zu zeigen, welches sinnvolle Fitness-Zubehör für das iPhone verfügbar ist und wie man die tollen Sachen im Alltag nutzt. Es gibt natürlich weitaus mehr Produkte. Dennoch steckt Apple ein recht breitgefächertes Spektrum ab.

Apple – iPhone 5s- Werbung “Strength”

Apple legt vermehrt auch den Fokus auf Fitness und Gesundheit. Im Rahmen der WWDC Keynote wurde unter anderem auch die neue Health-Anwendung vorgestellt. Entwickler bekommen zudem das Health-Kit freigeschaltet um künftig auch Anwendungen für den Gesundheitsbereich anfertigen zu können. In der Gerüchteküche heißt es zudem, dass Apple eine umfangreiche Gesundheits-und Fitnessplattform im Stil des AppStores plant.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Beim Verwenden”: Apple macht Ortungsdienste transparenter

Mit Blick auf den Datenschutz ist diese Änderung in iOS 8 besonders interessant. Apple hat die Einstellungen für Ortungsdienste und deren Nutzung von Drittanbieter-Apps etwas präzisiert. Damit führt die nächste Generation der iPhone- und iPad-Software eine gestaffelte Freigabe ein, die dem Nutzer bessere Kontrolle über den Zugriff der Anwendungen gewährleistet.

IMG 0026 Beim Verwenden: Apple macht Ortungsdienste transparenter

Genauer gesagt dreht es sich um die “Beim Verwenden”-Abfrage. Anwender können nun einstellen, ob eine App immer auf die Location-Daten zugreifen darf oder nur, wenn das Programm auch wirklich geöffnet ist. Bis dato bestand lediglich Möglichkeit, zwischen aktiviert und deaktiviert zu unterscheiden. Entwickler konnten also im Hintergrund auch stets die aktuellen Daten abrufen.

Mit iOS 8 habt ihr darüber mehr Kontrolle. Ein blau hinterlegter Hinweis auf der Oberseite des Homescreens zeigt nun deutlich offensichtlicher und transparenter an, wenn ihr für die App noch nicht ausdrücklich die Rechte festgelegt habt. Beim Klick auf die Leiste könnt ihr dann einstellen, ob Hintergrundabfragen erlaubt sind.

Für Apps, denen vor iOS 8 die volle Genehmigung eingeräumt wurde, kann selbige in den Einstellungen mit einem Klick eingeschränkt werden. “Beim Verwenden” sei dank.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Spotlight-Suche: Apple wählt Bing statt Google

Mit iOS 8 und OS X 10.10 greift Apple bei seiner verbesserten Systemsuche auf Microsofts Suchmaschine zurück. Zuvor war schon DuckDuckGo als weitere Google-Alternative im Browser Safari präsentiert worden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Drive: Mit OS X Yosemite wird Apples Cloud-Speicher endlich erwachsen

iconMit iCloud Drive bringt OS X Yosemite endlich die Freiheit bei der Verwaltung der in der iCloud gespeicherten Daten, die sich Anwender wünschen und Konkurrenten wie Google, Microsoft oder auch Dropbox längst bieten. Künftig lassen sich sämtliche in der iCloud gespeicherten Dateien komfortabel über den Finder verwalten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle Apps und Gadgets aus Apples neuem TV-Spot

Mit “Stärke” (Strength) zeigt Apple einen neuen Werbe-Spot fürs iPhone im amerikanischen Fernsehen.

Unterlegt ist der Streifen mit dem Song “Chicken Fat” von Robert Preston aus den 60er Jahren. Damit hatten US-Behörden in der Kennedy-Ära an Bürger appeliert, mehr für ihre Gesundheit zu tun. Der Spot, Teil der Kampagne “You’re more powerful than you think”, zeigt einige Fitness-Apps und Gadgets – hier die Liste, falls Ihr an dem einen oder anderen Zubehör oder den Apps interessiert seid:

Misfit Shine Fitness-Tracker
Wahoo Fitness Tickr
Wahoo Bike Computer
Whitings Waage
Adidas miCoach Smart Ball

Diese Apps tauchen im Spot auf:

Nike+ Running Nike+ Running
(3393)
Gratis (iPhone, 48 MB)
StrongLifts 5x5 Workout StrongLifts 5x5 Workout
(50)
Gratis (iPhone, 2.7 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1999: So stellte sich Microsoft die Zukunft des Smart Homes vor

Zukunftsprognosen sind zum Zeitpunkt der Erstellung faszinierend - später dann meist amüsant, wenn diese einige Jahre später noch einmal auf ihr tatsächliches Eintreten hin überprüft werden. In einem Video aus dem Jahr 1999 beschreibt Microsoft, wie man sich die Computerzukunft in Bezug auf vollvernetzte Häuser vorstellt. Aufgrund Apples Ankündigung, sich mit HomeKit um das Smart Home zu bemüh ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Alternativtastatur Fleksy startet Betatest

iOS-Alternativtastatur Fleksy startet Betatest

Interessierte Entwickler können die Software, die bereits unter iOS 8 laufen soll, bereits prüfen helfen. SwiftKey und Swype dürften bald folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Amazon präsentiert sein 3D-Smartphone in zwei Wochen

amazon-phoneDie Tatsache, dass Amazon nach dem iPad-Konkurrenten “Kindle Fire” und dem Apple TV-Widersacher “Fire TV” auch an einem eigenen Smartphone mit 3D-Kapazitäten schraubt, ist spätestens seit Mitte April ein offenes Geheimnis. Mit der sukzessiven Veröffentlichung neuer Hardware-Produkte befindet sich das Online-Versandhaus Amazon seit Anfang des [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Computex: DisplayLink liefert USB-Grafikadapter für 4K-Monitore aus

DisplayLink liefert USB-Grafikadapter für 4K-Monitore aus

Zur CES hat DisplayLink einen USB-Grafikchip vorgestellt, der 4K-Monitore ansteuern kann. Nun geht das erste fertige Produkt mit dem DL-5500 in Auslieferung. Wir konnten uns sogar ein 4K-Dock mit del DL-5900 ansehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iOS 8 sendet letzte Position vor Batterietod

Apple erweitert die "Find My iPhone"-Funktion um eine Notfallortsbestimmung, Die Daten können dann über iCloud abgefragt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iPhone 5S Werbespot „Strength“ stellt Fitness in den Vordergrund

Apple hat einen neuen iPhone 5S Werbespot namens „Strength“ geschaltet, mit dem das Unternehmen Sport, Fitness sowie tragbare Geräte in den Vordergrund stellt. Bereits zur WWDC 2014 hat Apple mit Health und HealthKit einen entsprechenden Weg eingeschlagen. Bei Health handelt es sich um eine App, die verschiedene Fitness- und Gesundheitsdaten des Anwenders in einer App vereinigt. HealthKit ist das entsprechende Pendant für Entwickler, damit diese die neuen Möglichkeiten in ihren Apps einbinden können.

iphone5s_werbespot_strenght

In dem neuen 60-Sekunden Clip „Strength“ oder zu deutsch „Stärke“ zeigt Apple verschiedene Anwender, wie diese ihr iPhone 5S mit verschiedenen tragbaren Geräten und anderem Fitness-Zubehör im täglichen Leben einsetzen.

Im Hintergrund des Clips luft der Song Chicken Fat von Robert Preston. Der Song wurde ursprünglich von US Präsident John F. Kennedy für ein landesweites Fitnessprogramm eingesetzt. Folgende Drittanbieter-Apps kommen im Clip zum Einsatz

Aber auch auf Hardware macht Apple in den Clip aufmerksam. So werden unter anderem Misfit Shine, der Adidas miCoach Smart Ball und der Withings Smart Body Analyzer gezeigt

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Smartphone: Presse-Event für den 18. Juni angekündigt

Ohne Details zu verraten, hat Amazon für den 18. Juni eine Presseveranstaltung angekündigt, auf der man ein neues Gerät präsentieren möchte. Berichten zufolge wird Amazon ein Smartphone auf Basis der Android-Platform vorstellen, das vermutlich mit einem 3D-Sensor ausgestattet ist. Mit dem Sensor wird das Smartphone unter anderem Bewegungen von Händen und Kopf erfassen können, um neue Interakti ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: RunKeeper, Withings und andere wollen HealthKit unterstützen

Anlässlich der WWDC hat Apple die Gesundheits-Plattform HealthKit vorgestellt. Über HealthKit können die Gesundheits- und Fitness-Daten der Nutzer mit verschiedenen Apps, allen voran Apps von medizinischen Zentren, verbunden werden. In der Zwischenzeit melden sich immer mehr Hersteller von Fitness-Geräten, die ihre Produkte für HealthKit vorbereiten wollen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

C-Time

Ihre Zeit ist kostbar. C-Time hilft Ihnen zu sehen, wie viel Zeit Sie an bestimmten Orten verbringen.

Möchten Sie wissen, wie viel Zeit Sie bei der Arbeit, an Ihrer Schule oder in Ihrem Fitness-Studio verbringen?
Definieren Sie ihre Orte und C-Time wird automatisch erfassen, wann und wie viel Zeit Sie an diesen Orten verbringen. Wann immer Sie an einem Ihrer Orte ankommen bzw. diesen verlassen, wird C-Time automatisch die Zeitzählung starten, bzw. stoppen.

Features:
• Automatisches registrieren (mittels GeoFence), wann und wie viel Zeit Sie an ihren Orten verbringen
• Notifikationen: Informiert Sie bei Ankunft und Abfahrt, über die wichtigsten Daten
• Starten und stoppen der Zeitmessung
• Verändern / bearbeiten aufgezeichneter Daten
• Exportieren ihrer Zeitdaten
• Publizieren der Zeiten in Social Media: facebook / twitter / sina weibo

Mit der C-Time App zeichnen Sie einfach und automatisch auf, wie viel Zeit Sie in Ihrem Büro, im Fitness-Studio, oder “wo auch immer” verbringen.

C-Time benötigt für das automatische Aufzeichnen der Ankunft/Abfahrt das GeoFence System und funktioniert auf folgenden Geräten:
• iPhone 4, iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5C, iPhone 5S und neuer.

Hinweis:
□ Das automatische Registrieren funktioniert am besten, wenn Sie wifi eingeschaltet haben.
□ C-Time benutzt die gleiche Funktionalität (geofence), wie Apple in ihrer “Reminders” App benutzt.
□ iOS7: Bitte schliessen Sie C-Time nicht im App Switcher (zweimaliges Drücken der Home Taste), sonst funktioniert das automatische Buchen nicht.

Download @
App Store
Entwickler: Siegware
Preis: 1,79 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac mit Retina: Erste Spuren gefunden

Darauf warten viele von Euch: Im Quellcode von Yosemite gibt es Hinweise auf einen Retina-iMac.

Seit dem Debüt des iPhone 4 mit Retina-Display im Jahr 2010 wabern die Gerüchte um einen iMac mit hochauflösendem Bildschirm durchs Netz. Und bald könnte es tatsächlich so weit sein.

Im französischen Forum MacBidouille ist ein Post aufgetaucht, in dem ein Mitglied über Hinweise im Code von OS X 10.10 Yosemite schreibt, die darauf hindeuten.

imac

Im Code, so AppleInsider, sind demnach Auflösungen beschrieben, die noch weit höher reichen als in bisherigen Apple-Rechnern – bis zu 6.400 x 3.600 Pixeln. Skaliert auf ein Retina-Display wären das 3.200 x 1.800 Pixel. Die Produktnummern wurden zudem schon einmal in Zusammenhang mit einem neuen iMac erwähnt.

Nachtrag von iTopnews: Wir setzen dann auch gleich mal ein Cinema Display mit Retina-Auflösung auf unsere Wunschliste…

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Munin – Nordischer Rätselspaß von Daedalic Entertainment erscheint für iOS, Android, PC, MAC und Linux

Pressemitteilung mDer Hamburger Publisher Daedalic Entertainment veröffentlicht Munin, einen spannenden 2D Puzzle Platformer des portugiesischen Entwicklers Gojira, auch für Smartphones und...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iPhone 5S-Spot veröffentlicht

hero_start__keyframe

Apple geht direkt nach der Keynote wieder in die Vollen und möchte das iPhone 5S auch im Sommer in den Bestseller-Listen sehen. Aus diesem Grund hat man gleich einen neuen Werbespot für das iPhone veröffentlicht und widmet sich dem Bereich “Fitness” – derzeit sicherlich das richtige Thema, wenn man sich die Bemühungen von Apple in diesem Bereich ansieht. Wahrscheinlich versucht das Unternehmen jetzt schon den Kunden darauf vorzubereiten, dass das iPhone der richtige Begleiter für diese Zwecke ist.

(Video-Direktlink)

Der Spot selbst ist wirklich sehr witzig aufgebaut und zeigt die Höhen und auch Tiefen des täglichen Trainings und man stellt Drittanbieter in den Vordergrund. Vielleicht ist es der erste Schritt hin zu einer eigenen Marke von Apple und vielleicht das erste Anzeichen dafür, dass an einer iWatch gearbeitet wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audio Live Player LP-16 von Cymatic Audio

Mit dem LP-16 beansprucht Hersteller Cymatic Audio den Posten des am leichtesten zu bedienenden USB Playback Systems auf dem Markt. Das Gerät bietet einen 16-Spur Audio-Player, 64 Spuren MIDI, Start/Stopp-Fernbedienung über Fußschalter und einen Playlist Editor. Die Einsatzgebiete des LP-16 sind beispielsweise das Einspielen von Playbackspuren, virtuelle Soundchecks, Triggern von Synthies und Steuern von Lightshows. Der Playlist Editor ermöglicht die Zuweisung von Wave Dateien auf beliebige Ausgänge, das Editieren von Setlisten, Pausenzeiten, Dauerbetrieb oder Fußschalterkontrolle. In ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Keynote am 18. Juni: Kommt jetzt das 3D-Smartphone? [VIDEO]

amazon_18_juni_invite
Jetzt steht es fest! Online-Handel-Gigant Amazon hat am gestrigen Abend über seinen Twitter Kanal ein Special Event am 18. Juni angekündigt. Gleichzeitig präsentiert das Unternehmen ein neues Video, bei dem Nutzer gezeigt werden, die das neue Amzon-Smartphone in der Hand halten und benutzen. Smartphone von Amazon? Hab ich was verpasst?

Rückblick

Nein nein, du hast schon richtig gelesen! Bereits seit letztem Frühling gibt es immer wieder Gerüchte über eine mögliche Entwicklung eines eigenen Smartphones. Diesen April lag auch das populäre Wall Street Journal nach und berichtete, dass tatsächlich solch ein Gerät in der Produktion sei. Auch erste Fotos des 3D-Smartphones machten im Web die Runde. Schon damals war ein entsprechender Vorstellungstermin auf Juni terminiert.

Revolution des Smartphones

Dies wurde nun offiziell seitens Amazon bestätigt. Und so sehen wir in knapp zwei Wochen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Amazons 3D-Smartphone. Doch seht selbst – ein erstes Video von Amazon gibt beeindruckende Einblicke!

Übrigens: Das neue Smartphone soll dabei mit 6 Kameras ausgestattet sein – darunter eine 13 MP Kamera und eine Frontkamera. Die anderen Kameras sollen durch differenzierte Sensoren für den 3D-Effekt sorgen. Die Nutzung einer 3D-Brille ist somit nicht nötig.

Was sagt ihr zu dem Video seitens Amazon? Kann Amazon mit einem 3D-Smartphone die Konkurrenz aus Seoul und Cupertino ärgern?

Der Beitrag Amazon Keynote am 18. Juni: Kommt jetzt das 3D-Smartphone? [VIDEO] erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vyclone: Videodreh aus mehreren Kamera-Perspektiven

viWer von euch kennt das Problem: Ihr wollt Filmmaterial von verschiedenen Kameras aus unterschiedlichen Perspektiven zusammen schneiden und das ganze und das ganze will einfach nicht zusammen passen. Für dieses Problem bietet Vyclone eine witzige Lösung an. Zusammen mit euren Freunden, die die kostenlose App ebenfalls [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Jubiläum: optisch ansprechender Arcade-Shooter “Sky Force 2014” als Gratis-Download

Arcade-Shooter sind ein klassisches, aber auch heute immer noch sehr beliebtes Genre, dass sich perfekt auf mobilen Geräten spielen lässt. Zum zehnjährigen Jubiläum der “Sky Force”-Reihe gibt es seit wenigen Stunden die Neuauflage Sky Force 2014 (AppStore) von Infinite Dreams im AppStore. Der Download ist als Free-to-Play-Spiel – ja, die Moderne macht auch vor Spieleklassikern keinen Halt – kostenlos, beinhaltet natürlich IAPs auf freiwilliger Basis, auf die wir neben einer ausführlichen Vorstellung des Gameplays der deutschsprachigen Universal-App natürlich auch eingehen wollen.

Den Anfang nimmt das Spiel im Kampf gegen einen fiesen General, der dich allerdings besiegt und deinen Jet in einem Flammenball untergehen lässt. Doch keinen Grund, das Gerät gleich enttäuscht wegzuwerfen, dies war nur ein einleitendes Tutorial. Nun geht es quasi erst richtig los, die erste Mission steht an. Nun gilt es sich durch alle Levels des Spieles zu daddeln.

Sky Force 2014 Arcade ShooterSky Force 2014Sky Force 2014Durch erfolgreich abgeschlossene Level, das Erfüllen spezieller Missionen (z.B. das Retten von Personen) sowie durch Aufsammeln im Kampfgeschehen (auch bei gescheiterten Missionen) erhältst du Belohnungen in Form von Sternen. Diese kannst du dann im Shop gegen diverse PowerUps eintauschen, um deinen Jet stetig weiterzuentwickeln und aufzurüsten, um am Ende dem General gewaltig in den Hintern zu treten.

Allerdings dauert der Anbau der erworbenen Upgrades so seine Zeit – die typischen Wartezeiten, die man von Freemium kennt. Um diese zu überspringen, kommen ebenfalls die Sterne zum Einsatz, die natürlich in größeren Mengen auch via IAP eingekauft werden können.

Auch am Himmel kannst du für mehr Chancengleichheit zu den zahllosen Feinden sorgen, nämlich durch das Einsammeln von Waffenupgrades und Lebensenergie. Denn ist diese gen Null, ist das Level gescheitert und muss komplett neu begonnen werden.

Der Schwierigkeitsgrad ist durchaus knackig, man sollte also nicht zu schnell dazu neigen, ein Spiel frustriert aus den Händen zu legen – typisch Arcade-Shooter halt. Ansonsten kann Sky Force 2014 (AppStore) mit einer wirklich tollen Optik punkten, die IAP-Angebote für Sterne sind natürlich optional, helfen aber beim schnelleren Vorankommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wendet sich nach 30 Jahren von der Werbeagentur Chiat\Day ab

Der legendäre Werbespot zum Super Bowl 1984, als zum ersten Mal für den Macintosh geworben wurde, stammte bereits aus der Feder der Werbeagentur TBWA\Chiat\Day. 1997 war Chiat\Day für die Kampagne "Think Different" verantwortlich - der Großauftrag erfolgte zu einer Zeit, als Apple kurz vor der Pleite stand. In der letzten Zeit mehrten sich aber die Berichte, wonach Apple nicht mehr zufrieden m ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Idee: Die Blutgruppe direkt auf der Handyhülle

Was haltet Ihr von Handyhüllen, bedruckt mit der eigenen Blutgruppe? Könnte doch im Notfall ggf. ganz hilfreich sein. Die Ersthelfer dürften relativ schnell auf diese Hülle stossen, ggf. eher als auf einen kleinen Notfallzettel mit den lebenswichtigen Infos, irgendwo tief im Portemonaie vergraben. Oder was haltet Ihr von dieser iPhone Hüllen Idee (natürlich auch für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das WM-Fieber steigt – auch bei uns!

Am Donnerstag den 12.06. geht es endlich los – Anpfiff zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien! In der Eröffnungspartie stehen sich die Selecao und das Nationalteam von Kroatien gegenüber. Etwa 193 Millionen brasilianische Einwohner wollen ihre Mannschaft zum sechsten WM-Titel peitschen! Auch bei uns auf der Arktis steigt das WM-Fieber zunehmend. Während des spektakulärsten Turniers der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Republique

Eindringlich, spannend und hochaktuell: RÉPUBLIQUE ist ein Stealth-Action-Spiel, das die Gefahren von staatlicher Überwachung im Zeitalter des Internets auslotet.

Du erhältst einen Anruf von Hope, einer geheimnisvollen Frau, die in einem totalitären Unterdrückungsstaat gefangengehalten wird. Indem du dich in das allgegenwärtige Überwachungssystem hackst und es übernimmst, führst du Hope fünf aufregende Episoden lang durch ein Netz aus Gefahren und Verrat. Wartet am Ende die Freiheit?
(Weiterführende Episoden können mit einem Season Pass vergünstigt erworben werden)

Das Spiel paart herausfordernde Rätsel und komplexe Strategien mit einer intuitiven und komfortablen One-Touch-Steuerung, die über zwei Jahren von zahlreichen Veteranen der Spieleindustrie ständig verfeinert wurde (Metal Gear Solid 4, Halo 4, F.E.A.R, Black & White, SOCOM).

Mit atemberaubender Grafik, einem atmosphärischen und unter die Haut gehenden Soundtrack sowie einer Allstar-Besetzung ist RÉPUBLIQUE das bisher ambitionierteste iOS-Spiel!

Schenke Hope Hoffnung.

INHALT:

- Pilotepisode 1: „Exordium“
- Stealth-Action mit One-Touch-Steuerung
- Fesselnde Rätsel und strategische Entscheidungen
- Fortschrittliches K.-I.-System
- Krachende Sounds von Jun Fukuda (Killer 7)
- Zwischensequenzen im Motion-Capture-Verfahren gespielt von:
- Rena Strober
- David Hayter (Metal Gear Solid, Star Wars: The Old Republic)
- Jennifer Hale (Mass Effect, BioShock Infinite)
- Dwight Schultz (Killer7, Star Trek)
- Khary Payton (Metal Gear Solid 4)
- Matthew Mercer (Resident Evil 6)
- Gesichtsanimationen auf Konsolenniveau dank Faceware
- OMNI View-Interface designt von Cory Schmitz
- iOS 7-Bestenlisten, Errungenschaften and Gamepad-Unterstützung
- Integrierte Entwicklerkommentare (In-App-Kauf)
- Herunterladbare Videoserie „Making of République“ (In-App-Kauf)
- Untertitel und Menüs in Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Russisch und brasilianischem Portugiesisch
- Entwickelt mit Unity
- Finanziert von der Kickstarter-Gemeinschaft

Download @
App Store
Entwickler: Camouflaj LLC
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Code in OS X Yosemite lässt auf iMacs mit Retina-Auflösung schließen

Nun gibt es auch endlich Hinweise darauf, dass die kommende iMac Generation mit Retina Display ausgestattet wird. Im Code der Beta von  OS X Yosemite versteckt sich dieser Hinweis. Mögliche Auflösungen von: 6400 x 3600 (3200×1800 HiDPI), 5760×3240 (2880×1620 HiDPI) und 4096×2304 (2048×1152 HiDPI) werden dort aufgeführt. Die Datei ähnelt der Datei der aktuellen Retina MacBooks. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strength: Neuer Werbespot zum iPhone 5s

Apple hat einen neuen Werbespot zum iPhone 5s veröffentlicht, der sich unter dem Titel "Strength" den zahlreichen Fitness-Funktionen widmet. Zu sehen sind Schwimmer, Jogger, Tänzer, Golfer, Bodybuilder, Sprinter, Fußballer und Radfahrer. Eingeleitet werden die Szenen mit einem Mann, der bei seiner morgendlichen Gewichtsmessung auf der Bluetooth-Waage feststellt, dass er sportlich aktiv werden ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Keynote am 18. Juni: Erleben wir das 3D-Smartphone?

Seit einiger Zeit hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Amazon zukünftig nicht nur Tablets, sondern auch Smartphones anbieten möchte. Erstmals kamen die Gerüchte im Mai letzten Jahres auf, als das WSJ berichtete, dass der Online-Händler an einem Smartphone mit 3D Display arbeitet. Die Hardware-Palette soll erweitert werden, damit das Unternehmen noch mehr Inhalte verkaufen kann.

amazon_18_juni_invite

Im April dieses Jahres legte das Wall Street Journal nach und berichtete, dass tatsächlich ein entsprechendes Gerät in der Entwicklung sei und Amazon erste Prototypen externen Entwicklern gezeigt habe. Es hieß, dass im Juni dieses Jahres die Vorstellung erfolgen soll.

Nennt es Zufall oder nicht. Am gestrigen Abend hat Amazon über seinen Twitter Kanal auf ein Special Event am 18. Juni aufmerksam gemacht. Es wird gleichzeitig ein Video präsentiert, bei dem Anwender gezeigt werden, die das Gerät nutzen. Nach einem kurzen Test zeigen sich diese sehr beeindruckt. Sieht in der Tat nach einem Smartphone mit 3D Display aus.

Das Amazon Smartphone soll übrigens über 6 Kameras verfügen, darunter eine 13MP Kamera sowie eine Frontkamera. Die vier weiteren Kameras sollen mit verschiedenen Sensoren für den 3D-Effekt sorgen. Die Nutzung einer 3D-Brille ist für den Effekt nicht notwendig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite zeigt Hinweise zu iMacs mit Retina-Display

Gerüchte um neue iMac-Modelle kursieren bereits seit längerer Zeit im Netz umher. Erst vergangene Woche sind in der Mac-Software Hinweise auf ein bisher nicht veröffentlichtes iMac-Modell aufgetaucht. OS X 10.9.4 beinhaltet Codezeilen, die ein unbekanntes Modell adressieren. Auch die am Montag herausgegebene Entwickler-Version von OS X Yosemite kommt nicht ohne Indizien auf ein Retina-iMac daher.

1401947411 OS X Yosemite zeigt Hinweise zu iMacs mit Retina Display

Laut Entdeckungen des französischen Branchendienstes Macbidouille finden sich in OS X Yosemite Beschreibungsdateien zu einem bisher nicht erschienenen iMac-Modell. Interessant sind dabei die spezifizierten Auflösungen: 6400 x 3600 (3200×1800 HiDPI), 5760×3240 (2880×1620 HiDPI) und 4096×2304 (2048×1152 HiDPI).

Welche physikalische Retina-Auflösung dabei herauskommt, lässt sich aus den Zahlen jedoch nicht ableiten. Ähnliche Funde wurden bereits vor dem Release des MacBook Pros mit Retina-Konfiguration verzeichnet.

Ein genaues Release-Datum des iMac Retina ist noch nicht klar. Der Herbst dürfte aber der wahrscheinlichste sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Kamera-Smartphone: Alle Details zum Galaxy K Zoom

Samsung will neben dem Galaxy S5 auch wieder ein S5 Mini, ein S5 Active und ein S5 Zoom herausbringen. Das letztere wird jedoch Galaxy K Zoom heißen. Die technischen Spezifikationen hat Samsung soeben veröffentlicht.Samsung hat die technischen Spezifikationen des Foto-Smartphones Galaxy K Zoom veröffentlicht. Das Telefon basiert grundlegend auf dem aktuellen Flaggschiff Galaxy S5. Vor allem beim Design ist das deutlich zu erkennen. Die Hardware unterscheidet sich jedoch in beinahe jeder Hinsicht vom Galaxy S5. […][‚Alle Details zum Galaxy K Zoom‘ jetzt weiterlesen auf TECH.DE] (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yosemite-Beta nährt Gerüchte um Retina-iMac

imacDie Freigabe der Vorabversion von OS X Yosemite heizt einmal mehr die Gerüchte um einen iMac mit Retina-Bildschirm an. In den Tiefen des Betriebssystems versteckt fand sich eine Einstellungsdatei, die auf einen bislang unbekannten Apple-Computer mit extrem hoher Bildschirmauflösung hinweist. Konkret werden mögliche Auflösungen bis [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kohlenwasserstoffe – Organische Chemie – Alkane, Cycloalkane, Alkene, Alkine, Dienen und Aromatische Kohlenwasserstoffe – Strukturen von chemischen Verbindungen – Methan und Benzol Formel

Diese App ist für Studenten der organischen Chemie, für Lehrer, und Organiker.

Es gibt mehr als 180 Strukturformeln.

Kohlenwasserstoffe sind die grundlegende Klasse von organischen Verbindungen.

So ist es sehr wichtig, ihre chemischen Namen kennen.

Die Fragen sind in 6 Themen: Es sind alle wichtigen Kohlenwasserstoffe.

Beginnen Sie mit Grundstrukturen wie Methan CH4, Benzol C6H6 und Oktan C8H18.

Dann fahren Sie mit fortgeschrittenen Themen. Erfahren Sie mehr über Benzpyren C20H12 und Cuban C8H8.

183 Strukturen und Namen von:

  • Alkane
  • Cycloalkane
  • Alkene / Alkine
  • Dienen und Polyenen
  • Aromatische Kohlenwasserstoffe
  • Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foto-Effekte Fx8: App zur Bildbearbeitung jetzt in kostenloser Version verfügbar

Der Markt für Foto-Apps ist mehr oder weniger gesättigt. Trotzdem gibt es Apps wie Foto-Effekte Fx8, die mit speziellen Features aufwarten können. 

Foto-Effekte Fx8 1 Foto-Effekte Fx8 2 Foto-Effekte Fx8 4 Foto-Effekte Fx8 3

Auch uns als Redaktionsteam fällt es beizeiten schwer, noch geeignete Foto-Apps auszumachen, die sich wirklich von der breiten Masse abheben. Mit Foto-Effekte Fx8 (App Store-Link) jedoch gibt es einen aussichtsreichen Kandidaten für iPhone und iPod Touch, mit dem sich geschossene Fotos noch um einiges aufwerten lassen.

Foto-Effekte Fx8 ist dabei keine klassische App zur Bildbearbeitung, in der Parameter wie Helligkeit, Kontraste und Sättigung angepasst werden können, sondern konzentriert sich eher auf eine umfangreiche Auswahl an Filtern, Rahmen, Overlays und Formen. Das Besondere dabei ist, dass diese Effekte schon in Echtzeit auf das Bild angewendet werden – man sieht also gleich, wie das zu schießende Motiv letztendlich aussehen wird. Natürlich können in Foto-Effekte Fx8 auch bereits vorhandene Bilder aus der Camera Roll in die App importiert werden. 

Zum Preis von kleinen 89 Cent bekommt der User die Vollversion von Foto-Effekte Fx8, in der das gesamte Repertoire der App bereits integriert ist. Seit dem heutigen Donnerstag besteht über eine zusätzliche Gratis-Version (App Store-Link) außerdem die Möglichkeit, die Funktionen von Foto-Effekte Fx8 kostenlos auszuprobieren. Die Entwickler von Apalon Limited stellen in der etwa 75 MB großen Applikation immerhin schon mehr als 20 Live-Effekte und 10 Formen zur Verfügung, dazu kann die populäre Pinch-to-zoom-Geste genutzt sowie eine verbesserte Sharing-Funktion für soziale Netzwerke wie Instagram, Twitter und Facebook in Anspruch genommen werden.

Foto-Effekte Fx8 ist schnell und unkompliziert

In der Vollversion von Foto-Effekte Fx8 gibt es derzeit 21 Effektfilter, die vornehmlich im Retro-Bereich anzusiedeln sind, 7 verschiedene Formen, darunter Drei-, Sechs- und Achtecke, sowie 24 Overlays mit teils extrem bunten und auffälligen Strukturen, und auch 20 unterschiedliche Rahmen. Auch bei letzteren sind sehr farbenfrohe und wohl nur in speziellen Situationen passende Rahmen integriert.

Weiterhin kann man mit Foto-Effekte Fx8 sowohl im rechteckigen als auch im quadratischen Modus Bilder aufnehmen, ebenso wie optionale Gitternetzlinien einzublenden. Wirklich praktisch  wäre die angepriesene Funktion, Fotos mit der Front-Kamera – beispielsweise für Selfies – automatisch aufhellen zu lassen. Leider ist dieses Feature in der App nicht wirklich gut umgesetzt: Wechselt man auf die Frontkamera und betätigt den Auslöser, stellt sich die Bildschirmhelligkeit automatisch auf die höchste Stufe, um eine Art Blitz bzw. eine Aufhellung des Bildes über das Display zu imitieren. Blöd nur, dass diese Helligkeitseinstellung auch danach beibehalten bleibt und man das iPhone immer wieder manuell auf die zuvor ausgewählte Stufe einstellen muss.

Insgesamt jedoch ist Foto-Effekte Fx8 vor allem dank der Live-Ansicht der Effekte und Filter eine Empfehlung für Hobby-Fotografen, die ihre Bilder schnell und einfach aufhübschen und dann bevorzugt in sozialen Netzwerken teilen wollen. Mit einer Auflösung von 2448 x 2448 Pixeln bei quadratischen Fotos und Nutzung der Rückseitenkamera eignet sich die App zwar nicht für eine umfangreiche Weiterverarbeitung, aber Ausdrucke im A4-Format sollten beispielsweise keine Probleme darstellen.

Der Artikel Foto-Effekte Fx8: App zur Bildbearbeitung jetzt in kostenloser Version verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Macs sind kompatibel mit OS X 10.10 Yosemite

Apple hat am Montag das neue OS X 10.10 Yosemite vorgestellt. Ab sofort könnt ihr die erste Beta auf Herz und Nieren testen. Zum ersten Mal überhaupt in der Apple Geschichte ist sogar eine Public Beta verfügbar, die auf 1 Million Lizenzen begrenzt ist. Wie man also auch als normaler Nutzer in den Genuss des neuen OS X10.10  kommen kann haben wir in diesem Bericht bereits für euch zusammengefasst. Es gibt viel zu entdecken bei OS X Yosemite. Im folgenden Beitrag wollen wir jedoch noch einmal zusammenfassen, welche Mac Modelle konkret von OS X 10.10 unterstützt werden.

OS X 10.10 Yosemite

OS X Yosemite

Da das neue OS X auch wieder ordentlich Leistung beansprucht sind gewisse Systemvoraussetzungen zu erfüllen um reibungslos alle Features nutzen zu können. Allerdings kann schon einmal vorweg genommen werden, dass all diejenigen, die OS X Mountain Lion (10.8) und Mavericks (10.9) auf ihrem MacBook, iMac oder Mac Pro installiert haben auch keine Probleme mit dem kostenlos Yosemite Update haben werden.

OS X Yosemite: Diese Macs werden unterstützt

  • Mid-2007 iMac
  • Early 2009 MacBook 13-Zoll
  • Late 2008 MacBook 13-Zoll(Alu Body)
  • Mid-2009 MacBook Pro 13-Zoll
  • Mid / Late 2007 MacBook Pro 15-Zoll
  • Late 2007 MacBook Pro 17-Zoll
  • Late 2008 MacBook Air
  • Early 2009 Mac Mini
  • Early 2008 Mac Pro
  • Early 2009 Xserve

Apple hat mit dem neusten OS X Update wieder einen weiteren Schritt Richtung der Verschmelzung von OS X und iOS getätigt. So findet man vor allem im Design Parallelen wieder. Im Herbst soll die finale Version von OS x 10.10 für alle als Download frei gegeben werden. Bis dahin werden wohl noch einige Beta Versionen veröffentlicht. Wir hoffen dass einige von euch eine Public Beta Lizenz erhalten haben und wünschen weiterhin viel Spaß beim Testen.

OS X Yosemite im Video

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Werbespot bewirbt Fitness-Funktionen auf dem iPhone 5s

Apple hat den Werbespot «Strength» veröffentlicht, mit welchem das iPhone 5s als Fitness-Begleiter beworben wird. Das Video steht unter dem Motto «You’re more powerful than you think».

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dragon Dictate: Neue Version jetzt hierzulande erhältlich

Mit dreimonatiger Verzögerung ist die vierte Version der Mac-Diktiersoftware Dragon Dictate nun auch in Deutschland erhältlich.

Das Update bringt neben den obligatorischen Fehlerbehebungen und Performance-Verbesserungen auch einige neue Features. Man kann ab sofort Text auch aus Audiodateien im MP3-, AIFF-, WAV- oder MP4-Format importieren.

Bessere Stimm-Erkennung

Diese helfen der App auch bei der exakten Erkennung Eurer Stimme. Damit werden Funktionen wie das persönliche Vokabular sowie die Spracherkennung über undeutlichere Bluetooth-Mikrofone und -Headsets verbessert.

dragondictate_logo

Außerdem neu: Browser-Erweiterungen für Safari und Firefox, die Sprachsteuerung von Web-Apps (zurzeit nur Google Mail) ermöglichen. Damit das Programm auf Eurem Mac läuft, benötigt dieser OS X Mountain Lion oder neuer sowie 3GB RAM. Dragon Dictate 4 kostet in der Vollversion 149 Euro, als Update 75 Euro und für Schüler/Studenten 120 Euro (alle Preise UVP).

Dragon Dictate 4 bei Amazon

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Investoren-Seite im neuen Design

Die Informationsseite für Apple-Aktionäre präsentiert sich in einem vollständig neuen Design. Hierfür wurde die aktuelle Designsprache der Produktseiten übernommen, wobei dies auch der Übersichtlichkeit zugutekommt. Zudem bedient sich die Seite Elementen aus dem kommenden iOS 8 und ist damit vollständig Touch-optimiert. Zu finden sind auf der Seite aktuelle Informationen zu Aktie, der Aktienku ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Werbespot "Strength": Apple wirbt mit Fitness-Apps

Health und HealthKit kommen zwar erst mit iOS 8, aber Apple wirbt bereits jetzt für iOS-Fitness-Apps. "Strength" wirkt dabei selbst wie ein Trainingsvideo zum Nachmachen und stellt verschiedene Apps und Zubehör vor.Der Eindruck, es eher mit einem Fitnessvideo als einem Werbespot zu tun zu haben, wird durch die Musik verstärkt: "Chicken Fat" wird allen US-amerikanern, die in den 60er oder 70er Jahren zur Schule gingen, bekannt vorkommen, denn zu diesem Lied mussten sie täglich Fitnessübungen an der Schule machen - ohne irgendwelche Fitnesstracker natürlich."Chicken Fat" wurde komponiert, ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 und iPhone 6: Abkehr von der Philosophie des Steve Jobs?

Steve Jobs

iOS 8 hat vor allem die berühmt berüchtigten Copycat-Artikel auf den Plan gerufen. Diese Kolumne beleuchtet eher den etwas anderen Teil der Geschichte: Geht Apple ohne Steve Jobs fremd?

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcade-Game “Quadblast”: per Laserstrahl Feinde eliminieren (mit Gameplay-Video)

Beginnen wir gleich mit der ersten Neuerscheinung des heutigen Spiele-Donnerstags. Unsere Wahl ist dabei auf den Arcade-Titel Quadblast (AppStore) von Smiley Games gefallen. Der Download der Universal-App ist kostenlos.

Durch die Neigung deines Gerätes kannst du, wie dir das einleitende Tutorial erklärt, einen weißen Punkt über das Display bewegen. Dieser ist quasi der Held des Spieles und muss schwarze Punkte, die aus allen Richtungen auf ihn einstürmen, eliminieren.

QuadblastArcade GameDies geschieht durch einen Laserstrahl, den du per Wischer mit einem der beiden Daumen unten links oder rechts auf dem Display in die vier Himmelsrichtungen aktivierst. Dann strahlt er unentwegt in die von dir vorgegebene Richtung und tötet alle Feinde, die ihn berühren, bis du einen neuen Wischer eingibst.

Quatblast ArcadeGetötete Feinde lassen dabei Orbs fallen, die du unbedingt einsammeln solltest, da sie deinen Multiplier aufladen. Vermeiden solltest du hingegen, dass dich die schwarzen Punkte berühren. Denn dann ist das Spiel auch schon beendet und deine erreichte Punktezahl wird in die Highscore-Liste eingetragen.

Durch das Erfüllen von jeweils drei Missionszielen levelst du hoch und verdienst weitere Credits zum Kauf von Upgrades. Die machen deinen Laserstrahl stärker, du ziehst die Orbs von weiter weg an, bewegst dich schneller über das Spielfeld oder bist durch ein Schutzschild vor Feindkontakt geschützt. Natürlich können Credits auch via IAP erworben werden, was zudem die Werbeeinblendungen nach einem Spiel deaktiviert.

Das Gameplay ist mal wieder durchaus anspruchsvoll, man kann sich aber mit etwas Übung gut hineinsteigern und dann mit voller Konzentration und guten Reaktionen beachtliche Überlebenszeit und Highscores hinlegen. Irgendwann sind aber natürlich die immer mehr werdenden Feinde zu übermächtig und erwischen einen – das Spiel ist zu Ende, die nächste Runde beginnt. Uns hat Quadblast (AppStore) auf jeden Fall Spaß gemacht…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 weitere neue Apple Videos

Esa-Pekka on inspiration

Esa-Pekka on composing
Esa-Pekka on classical music

Chérie on exploring a new place.

Chérie on her love of traveling

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhone-Werbung macht Fitness und Sport zum Thema

150Apples neues iPhone-Werbevideo Strength greift die Themen Sport und Fitness auf und präsentiert acht verschiedene Apps aus diesen Bereichen. Erstmals hat Apple ergänzend zum Video auch eine Webseite für den Werbespot eingerichtet, auf der die Apps allesamt noch einmal aufgelistet sind. Die Musik zum Film stammt übrigens aus der Feder des Broadway-Komponisten [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon kündigt (Smartphone-)Event für den 18. Juni an

Amazon will in den Smartphone-Markt einsteigen und das gleich mit einem Produkt, das die Kunden umhauen wird. Das ist zumindest die Message des PR-Videos, das das Unternehmen der Ankündigung auf Twitter beigelegt hat.

90084368 1 Amazon kündigt (Smartphone )Event für den 18. Juni an

Am 18. Juni, also in knapp unter zwei Wochen, wird der Online-Versandhändler im Rahmen der Keynote wahrscheinlich sein Kindle Smartphone vorstellen. Sicher sind die Gerüchte zwar nicht, doch immerhin ziemlich wahrscheinlich und auch die Reaktionen der Kunden in dem unten angehängten Clip bestätigen das 3D-Handy.

Das Gerät soll mit 6 Kameras daher kommen. Vier davon sind in den Ecken platziert und zeichnen die Kopf- und Augenbewegungen des Nutzers auf, um eine 3D-Darstellung ohne Erfordernis einer Spezialbrille zu ermöglichen. Der 3D-Effekt soll sich durch das komplette Interface ziehen. Wie das im Detail umgesetzt wird, steht noch in den Sternen.

Wir sind auf jeden Fall gespannt und werden euch zeitnahe über die Keynote informieren.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retina-iMac in Yosemite entdeckt

iMac 2012 Apple News Österreich Mac

Der Sourcecode des neuen Betriebssystems wird natürlich sehn genau begutachtet und nach neuen Geräten durchkämmt! Anscheinend hat Apple einen Hinweis im System vergessen, der auf ein neues Gerät hindeuten könnte. Man hat nämlich Anzeichen für einen Retina-iMac gefunden, der im System schon eingetragen sein soll. Genauer gesagt hat man die Auflösung  6400 x 3600 gefunden, die auf solch ein Gerät hindeuten könnte. Auch andere Auflösungen, die es noch nicht von Apple gibt, wurden im System eingetragen.

iMac mit Retina – Das Powergerät
Sollte es Apple wirklich schaffen die Grafikleistung des Gerätes so anzupassen, dass man mit einem Retina-Display trotzdem noch arbeiten kann und die Leistung des Rechners nicht beeinflusst wird, wäre dies der größte Schritt im Bereich der iMac-Hardware und das seit Jahren. Wann solch ein Gerät auf den Markt kommen könnte ist leider noch völlig unklar – vielleicht werden wir im Herbst damit überrascht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone in den USA nach wie vor die Nummer 1

Laut einer Untersuchung der Marktforscher von comScore zu den US-Marktanteilen der Smartphone-Hersteller steht Apple weiterhin an der Spitze. Der Hauptkonkurrent Samsung holte jedoch leicht auf.

comScore-1

In den ersten drei Monaten des Jahres hat sich das iPhone mit 41,4 Prozent Marktanteilen als Nummer eins behauptet. Die aktive Nutzerbasis ging dabei nur geringfügig zurück, wohl aufgrund der Zugewinne, die Samsung zu verzeichnen hatte. Das südkoreanische Unternehmen legte in diesem Vierteljahr um ein Prozent auf 27,7 Prozent zu.

Auf dem dritten Platz steht momentan LG mit 6,5 Prozent Marktanteilen, den vierten und fünften Rang nehmen Motorola mit 6,3 und HTC mit 5,3 Prozent ein. Dabei fällt auf, dass alle drei Hersteller leicht an Anteilen eingebüßt haben.

Blickt man auf die Seite der Betriebssystem-Anbieter, so hält Googles Android mit 52,5 Prozent die absolute Mehrheit, Apple nimmt hierbei mit seinen 41,4 Prozent Anteilen mit Abstand den zweiten Platz ein.

comScore-2

Abgeschlagen steht noch immer Microsoft da, dessen mobiles Betriebssystem nur 3,3 Prozent hält, dabei allerdings um 0,1 Prozent im Vergleich zum vorherigen Quartal zulegen konnte. Daneben ist Blackberry noch mit 2,5 Prozent vertreten und Symbian hält 0,2 Prozent.

Im Erhebungszeitraum wurde darüber hinaus ein Anstieg bei der absoluten Smartphonenutzerbasis gemessen. Unter allen Mobiltelefonnutzern konnte sich das Smartphone um fünf Prozent auf knapp 70 Prozent ausdehnen, das heißt zwei Drittel aller in Gebrauch befindlichen Mobiltelefone in den USA sind mittlerweile den Smartphones zuzuzählen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Republique: Dieser Hit ist Apples neue Gratis-App der Woche

Vorhin haben wir noch über Rival Knights geschwafelt. Vergesst Gamelofts neues Freemium-Spiel und ladet euch stattdessen lieber Republique aus dem App Store.

Republique 4 Republique 3 Republique 2 Republique 1

Von den in Republique (App Store-Link) enthaltenen In-App-Käufen sollte man sich nicht abschrecken lassen. Es handelt sich nicht um virtuelle Güter wie Münzen und Goldstücke, sondern um weitere Inhalte in Form von neuen Leveln. Die Eintrittskarte für die erste Episode von Republique kostet normalerweise 4,49 Euro, genau diesen Preis muss man aktuell nicht bezahlen. Wir gehen davon aus, dass Republique heute Abend von Apple als “Gratis-App der Woche” betitelt wird. Im App Store ist das Schleichspiel mit durchschnittlich viereinhalb Sternen bewertet.

Am besten vergleichen kann man das Spiel wohl mit Metal Gear Solid, an dem die Entwickler der App sogar selbst beteiligt waren. Auch in Republique muss man sich unbemerkt durch die Gegend schleichen, ohne von den zahlreichen Wachen oder Überwachungssystem entdeckt zu werden – zusammen mit einer kleinen Geschichte wird das Spiel so zu einem tollen Abenteuer.

Besonders gelungen ist die Steuerung von Republique. Man muss sich nicht mit virtuellen Buttons und Joysticks über das Display quälen, sondern kann schon fast gemütlich mit einem Finger spielen. Hauptsächlich nutzt man die gehackten Überwachungskameras dazu, sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen und die nächsten Räume zu erkunden. Danach wechselt man die Ansicht und klickt auf Objekte, die die Hauptdarstellerin Hope sich genauer ansehen soll. So bewegt man sich einfach durch die Welt und findet immer mehr über die geheime Organisation heraus.

Die Geschichte von Republique wird fortgesetzt

Wirklich toll gemacht sind Geschichte und Sequenzen. Bereits beim ersten Start der App hat man das Gefühl, tief in das Geschehen einzutauchen. Hilfreich sind dabei natürlich die deutschen Menüs und die Untertitel, ansonsten wird in Republique der englische Originalton verwendet. Sehr gelungen sind Witz und Charme, die im Spiel immer wieder gelungen zur Geltung kommen.

Seit Anfang Mai ist in Republique eine weitere Episode freigeschaltet, die man für 4,49 Euro per In-App-Kauf aktivieren kann. Die neue Episode hört auf den Namen Metamorphosis. Hier müsst ihr der jungen Frau namens Hope bei der Flucht aus dem Gefängnis verhelfen. Dabei sucht ihr den Bibliothekar Señor Luis Octavo auf, der euch bei eurem Vorhaben unterstützen soll, der dann aber schnell zur Zielscheibe der Gegner wird.

Drei weitere Episoden sollen in den kommenden Monaten folgen, das komplette Paket kann man sich bereits für 13,99 Euro sichern, das macht 3,49 Euro pro Episode. Soweit solltet ihr aktuell aber nicht denken, schaut euch einfach mal die kostenlose erste Episode von Republique an. Es lohnt sich.

Der Artikel Republique: Dieser Hit ist Apples neue Gratis-App der Woche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schleichspiel für lau: Stealth-Adventure “Republique” erstmals kostenlos

Alle, die das Spiel noch nicht installiert haben, sollten nun unbedingt zuschlagen. Denn erstmals seit dem Release im vergangenen Dezember gibt es das tolle Stealth-Adventure Republique (AppStore) von Camouflaj komplett kostenlos im AppStore – na wenn wir hier mal nicht Apples Gratis-Download der Woche vor der Nase haben…

Regulär kostet das im AppStore mit 4,5 Sternen bewertete Schleichspiel 4,49€, zweimal war die 868 Megabyte große Universal-App auf 2,69€ reduziert. In dem kostenlosen Download enthalten ist aber nur das erste Kapitel. Kapitel 2 und die noch folgenden Teile können via IAP erworben und so der Umfang noch einmal deutlich erweitert sowie die Story weiter erlebt werden.

Republique Stealt AdventureRepublique SchleichspielWie gesagt können wir den Download von Republique (AppStore) nur empfehlen. Tolle Atmosphäre und spannendes Gameplay erwartet dich hier. Hauptrolle spielt das verstörte Mädchen Hope, das in einer mysteriösen Welt namens Metamorphosis gefangen gehalten wird. Bevor sie von den Befehlshabern des totalitären Überwachungsstaates einer Gehirnwäsche unterzogen wird, hilfst du ihr bei der Flucht.

Dafür hackst du dich in das Überwachungssystem von Metamorphosis und übernimmst die Kontrolle über OMNI View, ein engmaschiges Netz aus Überwachungskamera. Über diese kannst du Hope auf ihrer Flucht dirigieren, indem du sie per Taps in den richtigen Momenten an den zahlreichen Wachen unbemerkt vorbeilotst und ihr bei durchaus herausfordernden Rätseln helfend zur Seite stehst. Mehr Infos gibt es in unserer App-Vorstellung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Technische Animation – Sir James EXPO iPad Messeständer

Heute zeigen wir Euch einmal in einem kleinen Video das Innenleben unserer erfolgreichen Sir James EXPO iPad Messeständer. Die beliebten Bodenständer für Events, Shops und Veranstaltungen sind gefertigt aus Edelstahl und natürlich mit einem Spezialschloss diebstahlgesichert. Perfekt also für den ganz großen, sicheren Auftritt vor Publikum. arktis.de vertreibt die Marke Sir James weltweit exklusiv im […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Code in OS X Yosemite spezifiziert Auflösungen für Retina-iMacs

Okay, sind wir mal ehrlich. Die Frage war weniger ob, sondern eher wann Apple einen iMac mit Retina Display auf den Markt bringen würde. Zu deutlich ging der Trend in den vergangenen Jahren in diese Richtung. Nun gibt es aber immerhin den ersten konkreten Hinweis hierauf. Er versteckt sich mal wieder in den Tiefen einer Beta-Software, in diesem Fall natürlich OS X Yosemite. Dort wird ein bislang nicht erschienenes iMac-Modell mit den folgenden möglichen Auflösungen beschrieben: 6400 x 3600 (3200x1800 HiDPI), 5760x3240 (2880x1620 HiDPI) und 4096x2304 (2048x1152 HiDPI). Dabei ist diese Datei nach demselben Format aufgebaut, wie die entsprechenden Dateien der aktuellen Retina-MacBooks, inklusive diverser Differenzen zu Dateien für Geräte, in denen kein Retina Display verbaut ist. Nicht näher spezifiziert ist hingegen die physikalische Auflösung des Displays. Wann Apple den Retina-iMac vorstellen wird ist nach wie vor unklar. Möglich ist sicherlich eine Präsentation gemeinsam mit der finalen Version von OS X Yosemite im Herbst. Allerdings sind die Preise für entsprechende Display-Bauteile derzeit noch relativ hoch, weswegen sich der Start auch durchaus noch etwas verzögern kann. (via MacRumors)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rival Knights: Gamelofts Ritter der Einöde

Während alle Shooter-Fans auf Modern Combat 5 warten, hat Gameloft mit Rival Knights ein komplett neues Spiel für iPhone und iPad veröffentlicht.

Rival Knights 2 Rival Knights 1 Rival Knights 4 Rival Knights 3

Ihr wolltet schon immer ein Ritter sein, auf einem Pferd reiten und Duelle gegen andere Lanzenträger bestreiten? Dann sucht euch bitte den nächsten Bauernhof. Mit Rival Knights (App Store-Link) werdet ihr nämlich nur für kurze Zeit Spaß haben und das iPhone oder iPad schon nach kurzer Zeit wieder aus der Hand legen. Entweder aus Langeweile oder aufgrund einer von Gameloft auferlegten Zwangspause, die man nur per In-App-Kauf überspringen kann.

Dieses erste Fazit ist sehr schade, denn der erste Eindruck von Rival Knights ist gar nicht mal so schlecht. In dem Freemium-Spiel sitzt man auf einem Pferd, muss Geschwindigkeit aufnehmen und dann gezielt mit seiner Lanze zustoßen, um den Gegner vom Pferd zu holen und selbst im Sattel zu bleiben.

Es gibt zwar vier Kapitel und laut Gameloft mehrere Spielmodi, hier macht man aber immer das gleiche: Loslaufen, beschleunigen, zustoßen und hoffen, dass man gewinnt. Zwischendurch verbessert man seine Ausrüstung und sein Pferd mit den gesammelten Münzen und muss auch mal eine Pause einlegen, weil man nicht genug der zum Start erforderlichen Siegel besitzt.

Dabei hat Rival Knights wirklich Potenzial, denn Grafik und Atmosphäre sind wirklich gelungen. Warum hat sich Gameloft nicht für ein echtes Ritterspiel entschieden? Statt immer und immer wieder gegen einen anderen Reiter zu kämpfen, hätte man Geschicklichkeitsspiele einbauen und Rival Knights so viel abwechslungsreicher gestalten können. Denn selbst im Multiplayer-Modus, in dem man nicht in Echtzeit gegen andere Spieler antreten kann, gibt es nicht mehr Abwechslung.

Am Ende bleibt so – trotz toller Aufmachung – nur ein Freemium-Einheitsbrei. Bevor ihr zum Download schreitet, solltet ihr daher einen Blick auf unseren folgenden Gameplay-Bericht werfen und so ein wenig Zeit sparen.

Video-Bericht: Rival Knights

Der Artikel Rival Knights: Gamelofts Ritter der Einöde erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS-X-Yosemite-Beta deutet auf Retina iMac hin

In der ersten Vorabversion von OS X Yosemite haben Entwickler Hinweise auf einen Retina iMac gefunden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute erschienen: “Rival Knights”, “Quadblast”, “Tales of the Adventure Company”, “Wrong Way Racing” u.a.

Auch diese Woche, die von den zwei langen Wochenenden eingeschlossen ist, gibt es natürlich einen Spiele-Donnerstag. Und auch in der vergangenen Nacht haben es natürlich wie erwartet einige interessante Neuerscheinungen in den AppStore geschafft – wenn auch nicht so viele wie sonst. Wie gewohnt fassen wir erst einmal alle wichtigen Titel zusammen, bevor wir uns dann in den nächsten Stunden und Tagen mit detaillierten Vorstellungen ausgewählter Spiele beschäftigen.

-i14033-Gameloft zieht ins Mittelalter und setzt euch auf den Rücken eines Pferdes. In Rival Knights (AppStore) kannst du dich als Ritter versuchen und musst im Lanzenstechen dein Können unter Beweis stellen. Der Download der Universal-App ist kostenlos und punktet mit toller Grafik.-gki14033-

-i13279-Von Infinite Dreams ist heute anlässlich des zehnten Jubiläums der Arcade-Shooter-Reihe Sky Force 2014 (AppStore) (ehemals Sky Force Anniversary) im AppStore veröffentlicht worden. Es erwartet euch klassisches Gameplay in toller Optik – als Gratis-Download.-v8929- -gki13279-

-i14126-Wo wir gerade bei Arcade sind, bleiben wir auch im Genre und stellen Quadblast (AppStore) von Smiley Games vor. Durch die Neigung deines Gerätes steuerst du einen Punkt über das Display. Über Wischer kannst du in alle vier Richtungen ein Laserschwert ausfahren, um Gegner zu eliminieren. Der Download des Highscore-Titels ist gratis.-v8926–v8930- -gki14126-

-i14127-Für 2,69€ gibt es die „RPG, Puzzle und Roguelike“-Mischung Tales of the Adventure Company (AppStore) von Eric Farraro. In fünf Episoden gilt es zahlreiche Monster zu besiegen und mehr als zehn Helden zu retten. Die Universal-App enthält keinerlei IAP-Angebote.-v8927- -gki14127-

-i14122-Vom französischen Publisher Bulkypix kommt das nächste Puzzlespiel, das den Namen Luminux (AppStore) trägt. Fünf Stichworte sagen alles: hektisch, Match-3-Prinzip, Retro-Grafik, Free-to-Play, Universal-App.-v8924- -gki14122-

-i14130-Indie-Entwickler Jared Bailey hat sein Minispiel Wrong Way Racing (AppStore) veröffentlicht. In diesem kleinen Arcade-Racer geht es darum, als Geisterfahrer so lange wie möglich einen Crash auf einem Rundkurs zu verhindern. Der Download ist gratis.-v8928- -gki14130-

-i14119-Ein kleines Glühwürmchen kannst du im neuen Endless-Runner Firefly Runner (AppStore) von Red Kite Games spielen. Auch dieser Download ist kostenlos. Wer möchte, kann sich via IAP Vorteile verschaffen – und tut damit auch noch etwas Gutes, denn 15% der Einnahmen sollen gespendet werden.-v8923- -gki14119-

-i14125-The National Filmschool of Denmark schickt heute den Plantman (AppStore) ins Rennen. Der Puzzle-Plattformer spielt im Jahr 2284 nach einer nuklearen Katastrophe in einem riesigen Gewächshaus. Der Download der Universal-App kostet nichts.-v8925- -gki14125-

Außerdem heute erschienen: der Endless-Runner Dungeon Raider: Infinite Run (AppStore) als Gratis-Download, das ebenfalls im Download kostenlose Unterwasser-Ausweich-Spiel Glacier Rush (AppStore) von Supervillain Studios, das Jump’n’Run-Spiel JuJu Ball (AppStore) von Hard Corps Mindworks für 0,89€, das kostenlose Miniatur-Rollenspiel nanoRPG (AppStore) von Alex Gievsky, das gratis Reaktionsspiel Phantom Flower (AppStore) von Matthew Cox, das Arcade-Drag-Rennspiel The Track Star (AppStore) als Gratis-Download und das Virus-Puzzle ViCTOR: Virus Eradicator (AppStore).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scientific Calculator B1

Scientific Calculator B1 & Converter – Beyond smart Ein leistungsstarker, aber intuitiv und einfach bedienbarer Scientific Calculator in einem klaren, funktionalen Design und vielen praktischen Zusatzfunktionen. Der Rechner beinhaltet umfassende wissenschaftliche Rechenfunktionen, einen Einheitenkonverter und ein mathematisch Glossar. Wichtiges Element ist die Dokumentationsmöglichkeit von Rechenvorgängen die in späteren Berechnungen wiederverwendet werden können. Für die breite, universelle Anwendung in Schule, Universität und Beruf. *** Apps-news.de schrieb: Fazit – In unserem Test der Applikation Scientific Calculator B1 waren wir von den vielen erweiterten Funktionen begeistert. Die optimale Bedienung wird durch das bekannte Layout gewährleistet, sodass man als Neueinsteiger recht schnell mit Scientific Calculator B1 zurechtkommt. Solltet Ihr auf der Suche nach einer funktionsreichen Taschenrechner-App sein, dann solltet Ihr unbedingt einen Download wagen. ***** Chip – Deutschlands populäres Computermagazine schrieb: “… Mathematik-affine Nutzer finden in “Scientific Calculator B1″ einen vollwertigen Taschenrechner mit praktischen und zahlreichen Funktionen zur exakten Berechnung……”. Calculator Funktionen im Überblick: –> Formula Injektion zur Steuerung der Rechenpriorität –> 600 mathematische Begriffe umfassendes Glossar –> 16 Stellen Rechengeauigkeit (frei einstellbar) –> wiederverwendbare Rechenhistorie –> variables Erscheinungsbild – von puristisch bis komfortable –> weiche Animation –> 29 arithmetische und wissenschaftliche Rechenfunktionen –> 32 Einheitenkonverterfunktionen (Länge, Fläche, Volumen, Temperatur, PS etc.) –> 3 Programmierbare Memory Tasten –> 2 Statische Memoryfunktionen –> Basis Funktionen: Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division, Kehrwert, Prozent, Promille, Modula –> Wurzelfunktionen: Square Root, Cubic Root –> Trigonometrische Funktionen: Cosinus, Sinus, Tangens (incl. Inverse Funktionen), hyperbolischer Sinus und Cosinus, RAD/DEG einstellbar –> Logarithmus Funktionen: natürlicher Logarithm, Logarithm hit Basis 2 und Basis 10 –> Exponent Functionen hit unterschiedlichen Basen und wählbaren Exponenten –> natürliche physikalische und chemische Konstanten: z.B. PI, Euler, Avogrado, Loschmidt, Gas konstante, atomare Masseneinheit u.v.a… Formula Injection: “Typisches Lösungsmuster in der Wissenschaft ist es, eine Fragestellung in kleinere, handliche und damit weniger fehleranfällige Einzelteile aufzuteilen. Das ist auch die Idee hinter ‘Formula injection’. Es ist vitaler Bestandteil des Bildungscharacters des Scientific Calculator B1. Der Anwender kann komplexe Rechenoperationen in kleinere Teile aufteilen, abspeichern und später einer laufenden Berechnung wieder hinzufügen. Die klassische Klammerfunktion ist nicht mehr länger notwendig. Während der Berechnung wird aus Deinen Eingaben der abgelaufene Rechenweg in Form der mathematisch gültigen Formel in einem eigenen Formelfenster übersichtlich dargestellt. So bleiben auch komplexere Rechenabläufe übersichtlich. Die Formel lassen sich mit ihrem Bearbeitungsdatum abspeichern und kommentieren. Das umfassende ‘mathematisches Stichwortverzeichnis’ enthält mehr als 600Fachbegriffe aus der Mathematik. Mit einem einfachen Klick erhälst Du eine detaillierte Begriffserklärung aus Wikipedia, einer der grössten freizugänglichen Internet-Enzyklopädien – direkt auf Dein iPhone/. Die Programmfunktionen, wie auch das Stichwortverzeichnis von Baldr1 sind zweisprachig – englisch und deutsch. Sie lassen sich einfach über die Sprach- und Landeseinstellungen Deines IPhones/ aktivieren.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stärke – neuer iPhone-Werbespot von Apple

Mit “Strength”, zu Deutsch Stärke, hat Apple den zweiten Teil seiner Werbeserie “You're more powerful than you think” veröffentlicht. Der einminütige TV-Spot konzentriert sich auf den Gebrauch von Fitness Zubehör mit dem iPhone. Zu Beginn wird etwa das Misfit Shine gezeigt, später erhalten auch Fahrrad-Sensoren, eine intelligente Waage oder der Adidas miCoach Smart Ball sowie die Nike+ App ihren Auftritt.

Die aufmunternde Musik stammt von Robert Preston, dessen Song “Chicken Fat” ursprünglich für John F. Kennedys Fitness Programm geschrieben war. Ziel der TV-Werbung ist es, die sehr breit gefasste Reihe des Fitness- und Gesundheitszubehörs rund um das iPhone vorzuführen.

[Direktlink]

Passend dazu hat Bloomberg in der Nacht bemerkt, dass sich Apple langsam von seinen Werbeagenturen trennt und künftig mehr auf sein häusliches Werbeteam setzt. Der Bleistift-Spot des vergangenen Jahres sei das erste Zeugnis der Umstrukturierung gewesen. Auch der oben eingebettete Clip könnte vom internen Werbeteam produziert worden sein. Zuvor hat Apple mehr als 30 Jahre auf die Agentur TBWA gesetzt, die unter anderem für den 1984 Spot verantwortlich war.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welche App saugt an der iPhone-Batterie?

iOS 8 Batterieverbrauch

Immer wieder sucht man nach Optimierungsmöglichkeiten, dass man länger als einen halben, oder ganzen, Tag Batterie-Power hat für das iPhone. Meistens sind es schlecht programmierte Apps, welche viel Strom benötigen. Oder Hintergrunddienste, die so eigentlich gar nicht nötig wären. In iOS 8 kann man nun die Stromfresser ganz einfach identifizieren. Über "Einstellungen" - "Benutzung" - "Batterieverbrauch" bekommt man die ganze Liste der Apps, welche wie viel Prozent der Batterien in den letzten 24 Stunden oder 7 Tagen verbraucht haben. Wie man im Screen oben unverkennbar sieht, die Hintergrundaktivitäten sind zwar bequem, weil die Apps immer sofort auf dem neuesten Stand sind, dass bezahlt man aber mit Batterie-Strom.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite von Künstler David Hockney inspiriert?

Apples Inspiration zu OS X Yosemite könnte von dem berühmten Künstler David Hockney stammen.

Erst neulich zeigte Hockney in einer Ausstellung ein paar Bilder des Nationalparks, die er auf seinem iPad malte. Seit 2009 gehört das Tablet zu seiner Ausstattung. Dennoch wollte er dies nie von Apple an die große Glocke hängen lassen. Die Werke zu Yosemite wurden als “überragend” beschrieben, genau so wie Apple OS X auch sieht. Ob die Namensgebung des neuesten OS X Updates wirklich damit zusammenhängt, darf angezweifelt werden, aber die Parallelen sind schon verblüffend.

Yoesmite

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Astronomisches Objekt – Galaxie Nebel Supernova & Planeten

Sie können mehr als 250 Astronomische Objekte (Galaxien, Nebel, Supernova-Überreste, Planeten usw.) von den Bildern die detaillierten Daten zu suchen. Der geheimnisvolle Himmelskörper wird Sie fesseln. Betrieb (I): Zeigt grundlegende Informationen und einen Link-Taste das Objekt (Galaxie / Nebel / Supernova Remnant / Planeten etc.). [Allgemeines] (Andere als das Sonnensystem Objekt): Object Name / Andere Namen Objekttyp Constellation Rektaszension (RA) Deklination (Dec) Entfernung (Lj = Light-Jahr): Größe (Lj = Light-Jahr) [Allgemeines] (Solar System Objekt): Object Name / Andere Namen Objekttyp Entfernung (km): Größe (km)
  • (X): Schließen Sie die grundlegenden Informationen oder Links.
  • (I): Direkt auf die entsprechende Bildinformation verknüpfen.
  • (D): Direkt-Link zu den entsprechenden Informationen Simbad Astronomical Database (Information der NASA im Falle des Sonnensystems).
  • Wiki-Logo): Direkt auf die entsprechenden Informationen Wikipedia zu verknüpfen.
Eine Galaxie: Zeige nur ein Objekt.
  • Galaxien und Nebel: Zeigen Sie mehrere Objekte (MAX 9 Objekte).
  • Planeten und Satelliten: Zeigen Sie mehrere Objekte des Sonnensystems (MAX 9 Objekte).
  • Auto: Automatische Aktualisierung des Objekts.
  • Fix: Ein feststehendes Objekt.
  • Low: Verlangsamen der Geschwindigkeit des schwimmenden Objekts.
  • Hi: Je höher die Geschwindigkeit des schwimmenden Objekts.
  • Stop: Der Betrieb einer Querrichtung stoppt.
  • Normal: Richten Sie ein einzelnes Objekt. Gelistet in der normalen (Sonnensystems -> NGC -> IC -> alphabetisch) sortiert.
  • Random: Ziel eines oder mehrere Objekte. Wechsel nach dem Zufallsprinzip.
  • Pfeiltasten links / rechts: Schalten Objekt.
  • Schieberegler (lange Größe): Schalten Objekt.
  • Schieberegler (kurz Größe): Wechsel der Hintergrund.
  • Rotation-Taste): Reaktion / Nicht-reaktiveNAME Show / Hide den Objektnamen
  • -12:00 Hide / Sperren / Entsperren der Betrieb der Uhr
  • -: 00 Show / Hide Sekunden
Ein Fingertipp
  • Etwa 0,5 Sekunden oder weniger: fernhält (unten)
  • Geostationäre für etwa 1,0 Sekunden: Stop-Motion (Es ist sogar möglich, durch den Film.)
  • Double Tap (zweimal schnell): Kommt in der Nähe von (größeren)
Ein weiteres Ziehen, Flippen, Pinch in / out, Support und dergleichen. screenshots]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit dem iPhone Geld verdienen - Geht das?

Streetspotr Spots sortiert nach AuszahlungsbeträgenVielleicht habt ihr schon einmal von Streetspotr, AppJobber oder WorkHub gehört? Dabei handelt es sich um Online-Plattformen für sogenannte Mikrojobs. Letztere sind kleine Aufgaben, die in der Regel innerhalb weniger Minuten erledigt sind, und für die man einen einstelligen Eurobetrag kassieren kann. Das iPhone dient hierbei als Kamera, GPS- und Datenübermittlungsgerät gleichermaßen. Doch welcher Dienst ist der profitabelste?

Der Name von Platzhirsch Streetspotr legt bereits den Einsatzbereich nahe. Der Dienst will euch animieren während eures Streifzugs durch die Stadt den einen oder anderen "Spot" anzunehmen. Spots heißen bei Streetspotr kleine ortsgebundene Aufgaben, die sich nur dann annehmen lassen, wenn ihr euch im Umkreis von 400 m zum Ziel befindet. Streetspotr kontrolliert also ständig eure Position und erweist sich daher als entsprechend akkufressend. Neben harter Währung, die euch direkt aufs Paypal-Konto überwiesen wird, können sogenannte Streetpoints verdient werden, welche lukrativere Jobs wie zum Beispiel Produkttests freischalten. Im Allgemeinen ähneln sich die Aufgaben jedoch. Oft sind Speisekarten zu fotografieren, oder Standorte von Geschäften, Produkten und Parkplätzen zu bestimmen. Auf Grund seiner Popularität krankt Streetspotr jedoch an den nur wenigen verfügbaren Mikrojobs. Das Gros der Aufgaben bringt lediglich Streetpoints, aber keine Kohle. Auf der anderen Seite ist die App sehr übersichtlich gestaltet und gut bedienbar. Leider haben wir bei Streetspotr schon öfters erlebt, dass erledigte Jobs nicht akzeptiert wurden, weil beispielsweise jemand anderes schneller war. Die Arbeit war dann umsonst.

AppJobber ähnelt Streetspotr sowohl was die Art der Mikrojobs angeht, als auch in der Höhe der Vergütungen. Der Dienst ist jedoch weit weniger überlaufen, so dass man mehr und lohnenswertere Aufgaben findet. Die Auszahlung gestaltet sich jedoch weniger komfortabel als bei Streetspotr. Sie muss manuell beantragt werden, was ausschließlich über die AppJobber-Website möglich ist, nicht aber innerhalb der App. Dass AppJobber auch auf Android-Geräten läuft, merkt man der Anwendung leider an. Das Design erinnert mehr an eine mobile Website als an eine native App und ruft gelegentlich auch die Desktop-Website auf um Daten anzuzeigen. Praktisch sind die sogenannten Job Alerts. Hier kann sich der Nutzer benachrichtigen lassen, wenn neue Aufgaben in einer festgelegten Region auftauchen.

WorkHub kommt ohne eigene App daher, was wir sehr schade finden. Entlohnt wird hier mit Credits. 100 Credits entsprechen 100 Eurocent. Ausgezahlt wird ab 50 Credits. iPhone-Nutzer finden bei WorkHub zahlreiche Möglichkeiten mit dem Testen von Apps Geld zu verdienen. Die Vergütungen sind allerdings vergleichsweise mager und liegen zwischen 25 und 100 Credits. Dafür muss der Anwender nicht das Haus verlassen, denn die Mikrojobs sind nicht ortsgebunden.

Bevor ihr jedoch in einen Goldrausch verfallt, wollen wir noch darauf hinweisen, dass auch per Mikrojob verdientes Geld versteuert werden muss. Streetspotr, AppJobber und WorkHub lohnen sich daher nur für Schüler und Studenten, welche normalerweise über den Grundfreibetrag nicht hinauskommen und so keine Einkommensteuer zahlen müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Karma 4G Hotspot: Pay As You Go WiFi That'll Keep Dad Connected for $69

Lightning Fast WiFi That Gives More Data The More You Share + 100MB Free Data
Expires July 05, 2014 23:59 PST
Buy now and get 30% off

Please note: Only available to customers in the United States

THE KARMA MOBILE HOTSPOT

The Karma Hotspot – Put WiFi in your pocket and stay connected with a lightning-fast 4G connection, anywhere you go. The gift of a lightning-fast 4G connection is exactly what Dad needs for Father's Day. It provides Dad with the tool to work and check in with the family from where ever and whenever. Traveling adds all kinds of headaches and not being able to contact family or work remotely can seriously cramp Dad's style. Whether it is traveling or just taking a weekend trip, Karma is a must have gift that Dad won't leave home without. Plus! You also earn FREE data every time you share your connection with others, talk about a good way to make new friends (or non-awkwardly start a conversation with a potential client). We all know internet reception at hotels can be spotty at best, so throw this in your bag and have the ability to connect up to 8 WiFi-enabled devices at one time – and earn megabytes of FREE data – if it has WiFi, it can use Karma.

WHY YOU'LL LOVE IT

With Father's Day right around the corner, you can't miss a game changing device like this. It will not only make Dad's day, it will make his family vacation, work event, or weekend trip from here on out. There are tons of mobile hotspots out there, but Karma has done something groundbreaking – and we're totally on board... Social Bandwidth means the more you share, the more data you earn. It's a beautiful concept that we can get behind and it makes your traveling experience easy and headache free. Stay prepared for any situation with WiFi wherever you need it. That's flexibility you can't find just anywhere, and when you can earn Megabytes of data just for sharing, well that is a win-win every traveller needs... plus, you might just make some new cool friends or clients. TOP FEATURES
    Share, Earn, Repeat - Your hotspot blasts an open WiFi signal and anyone around can connect. When they do, you'll both receive 100MB of free data. Share with someone new again? Earn another 100MB – on Karma! Data, On Your Terms - Pay-as-you-go for data. $14/GB. No contracts. No subscriptions. No hidden fees. No tricks. Hours of Power - Stay connected for 8-10 hours on a single charge. Connect x 8 - Simultaneously connect up to 8 devices at once. Ultra-Fast 4G - Delivers speeds up to 12Mbps, with average speeds of 3-6Mbps. Lightweight & Compact - At 2.6" wide, 2.6" high, 0.5" deep, and weighing in at 2.1 oz, Karma fits right into your pocket and is small enough to take with you everywhere you go.

MAKE SURE YOU'RE COVERED (BEFORE YOU BUY)

You can find it in over 80 U.S. cities and counting. To see if your area is covered, CLICK HERE

THE PROOF

"I rarely find myself without internet, but on the occasions that I do, this hostpot is perfect. It's completely pay-as-you-go, so I only pay for the data I use, whether I'm traveling or just having an internet outage at home." - Whitson Gordon, lifehacker "Having access to a mobile connection is a must… this is the perfect companion." - The Next Web "Customer could feasibly rack up a nearly unlimited amount of free data…" - GigaOM "Karma was an absolute delight to use… small enough to carry in your shirt pocket." - TechCrunch "No monthly rates, fees or subscriptions included… an anomaly in the industry." - Fast Company

IN THE BOX

    One (1) Karma Hotspot 100MB of Data

FAQS

    How much does data cost? – With Karma, you pay only for the data you need, when you need it. 1GB costs $14. Share your hotspot connection to earn 100MB of free data. Every. Single. Time. The more you share, the more you earn. Do I pay for other people? – Never. Everyone picks up their own tab. Anyone can connect to your hotspot, but you will only share the connection itself, never each other's data. Where can I use it? – Karma works in 80 major U.S. cities – and is expanding, fast. What speeds can I get? – On average, you’ll see speeds of around 3 to 6 Mbps when downloading. There can be spikes of 10 Mbps or higher. For uploading, our speed can reach 1.5 Mbps. Is it safe? – You have nothing to fear. Karma is as safe as WiFi in your coffee shop. Most sites use HTTPS, like Facebook and Google, making your connection secure. What's the range of the WiFi signal? – Your hotspot has a range of approximately 100 feet. But of course, this all depends on your surroundings. Thick walls, bad. Open areas, good. Will sharing affect my connection? – Karma 4G is so fast that most of the time with ordinary web browsing, or sending emails, you will not notice a difference at all. Does my data expire? – Never. Data stays stored in your account with absolutely no expiration date. Use it in the future, whenever you'd like. Do I need a subscription? – Absolutely not! With Karma, it’s always pay-as-you-go. Karma will alert you when you’re almost out of data and always confirm before you pay. Simple. Can I cancel my account? – Yes, of course. With Karma, you'll never have any contracts or commitments.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The StackSocial 10ft Apple-certified MFi Lightning Cable for $22

Charge Your iOS Lightning Compatible Devices With Freedom + Free Shipping!
Expires July 05, 2014 23:59 PST
Buy now and get 47% off




THE STACKSOCIAL SEAL OF APPROVAL

As curators of the best gadgets and tech products across the globe, we're constantly evaluating and testing new innovative concepts and products. One of our most important accessories we use is a simple one - Apple's iOS charging cable. We felt hand-cuffed by Apple's standard offering and used others that didn't quite fit the bill, so we decided to design our own! This custom Apple MFi-certified charging cable comes with StackSocial’s stamp of approval, a 30-day money-back guarantee, and ten feet of iOS charging goodness.

WHY YOU'LL LOVE IT

Let’s be honest, charging your iOS lightning-compatible devices with Apple’s standard 3ft lightning cable doesn’t cut it. When we charge our devices, we want the freedom to interact with them as well, and this is exactly what you get with this 10 Ft. (3M) MFi-certified charging cable. Unleash yourself from that standard 3 ft. charging cable and feel the freedom to work, play, and talk while you charge! Oh, and did we mention FREE shipping! :)

COMPATIBILITY

    iPhone Models: iPhone 5, iPhone 5c, & iPhone 5s iPad Models: iPad w/Retina display, iPad mini, iPad mini w/Retina display, & iPad Air iPod Models: iPod nano 7th Generation, iPod touch 5th Generation, & iPod touch 5th Generation

IN THE BOX

    One (1) 10 Ft. (3M) StackSocial Branded MFi-Certified Lightning Cable (white)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exclusive Release: CrazyTalk Animator 2 Standard for Mac & Training Videos for $49

Award-Winning, Professional 2D Animation Software For The 1st Time EVER On Mac & Video Tutorials
Expires July 05, 2014 23:59 PST
Buy now and get 38% off
CrazyTalk Animator 2 Standard for Mac


ANIMATE WITH EASE

CrazyTalk Animator2 is a revolutionary animation suite with all the necessary tools to easily create pro-level animation. In addition to seamless mix-and-match character customization, it also offers creative and fun visual render styles that can dictate or enhance the mood of any scene. Designed for everyone from cartoon and movie creators to artists, illustrators, web designers, and educators, powerful features like body motion puppet and auto lip-sync truly set it apart from other 2D animation software.

WHY YOU'LL LOVE IT

It focuses on total animation production with actors, props, scenes, camera & a complete time-line for precision animation. It is a great match for ambitious beginners, educators, video editors and all users that need a total 2D Animation solution with deep character creation and performance animation tools.

TOP FEATURES

    Mix & match to create multi-dimensional Characters Instantly stylize projects for different scenarios Turn any 2D photos into talking characters

THE PROOF

"CrazyTalk Animator 2 has my highest recommendation... Professionals will enjoy animating their own unique characters in 3D and hobbyists will really enjoy the simplicity and variety of things you can do with this outstanding application." - Renderosity “While this software might seem like a basic animation program, it does have a great deal of depth to its functionality. You have full control over the appearance and movement of the various characters within 2D environments that can be viewed from 3D angles. Adjustments are not limited to your own creations as you can also customize the program’s interface to suit your style of working.” - Gadget Speak "If you’re making a video for your startup, you need to check out CrazyTalk Animator 2. It’s amazing." - Founders Space

WHAT YOU'LL NEED

Minimum System Requirements:
    Mac OS X 10.7 or later Dual core CPU or higher 2 GB RAM or higher recommended 5 GB free hard disk space or higher recommended Display Resolution: 1024 x 768 or higher Graphics Card: Nvidia GeForce 8 Series or higher /ATI HD 3000 Series or higher Video Memory: 512MB RAM or higher recommended
Recommended System Requirements:
    Dual core CPU or higher 4 GB RAM or higher recommended 10 GB free hard disk space or higher recommended Display Resolution: 1440 x 900 or higher Graphics Card: Nvidia GeForce 9 Series or higher /ATI HD 3000 Series or higher Video Memory: 1 GB RAM or higher recommended
Additional Requirements:
    3-button mouse or touch panel Internet connection required for online activation Stereo devices and player are required for viewing contents with stereo vision

LICENSE DETAILS

    How many computers can you activate software with? - 2 When does license need to be redeemed by? - Within 30 days Does it include updates? - Yes
CrazyTalk Animator 2 Training Videos


TAKE YOUR ANIMATIONS TO THE NEXT LEVEL

The perfect companion for your CrazyTalk Animator 2 software, these training videos will show you the ins and outs of the software and how to get the most out of it. You'll learn to turn images into fully-animated characters, mix and match to create unique character styles, easily dock/undock tools to fit your own workspace, quickly create fantastic 2D / 3D animations, intuitively manage the timeline, and make use of cross-platform compatibility for enhanced workflow flexibility. TOP FEATURES
    6 hours of training Tutorials provide advanced hints and tips to expand your learning HD videos give you the best learning/viewing experience Easy to navigate menu organizes content in a more user friendly and accessible package

TOPICS COVERED

4 Environment Editing Tutorials - Get Started with the Camera & Timeline These tutorials will show you lots of very important tools in CrazyTalk Animator 2 while guiding you through the initial creation process with a few extra tips along the way.
    Getting Started with CrazyTalk Animator 2 Camera & 3D Viewer Basic Timeline Editing Advanced Timeline Editing
5 Character Creation Tutorials - Ready Your Actors These tutorials will guide you through the initial character creation process; showing you how to create animated characters from everyday images and photographs, adjusting the eyes and teeth settings, and how to remove the background of your original images to later add your own custom backdrops.
    Intro to Character Types Basic Character Head Creation Basic Character Body Creation Creating a Character from a 2D Image: Part 1 Creating a Character from a 2D Image: Part 2
8 Motion & Animation Tutorials - Create Your Own Animations These tutorials focus on the various powerful and intuitive motion tools found inside CrazyTalk Animator 2. Learn everything from body and facial puppeteering to sprite and layer animation, deforming body parts, and the awesome new 3D Motion Key Editor.
    Intro to Character Animation Face - Audio Lip-sync Face - Basic Facial Puppeteering 2D Body Motion Puppeteering Importing iClone Motions to CrazyTalk Animator 2 Importing External 3D Motions to CrazyTalk Animator 3D Performance with the Runtime Composer Creating Re-usable Perform Motions
Design Resource and Project Files - Instant Hands-on Experience The Training DVD also includes a unique selection of design files, animations and project files that were actually used in the tutorial videos. These deliver a highly interactive experience complete with character creations and ready-made animations. You may use these project files, take them apart, and customize them to your own needs while getting a first hand lesson in CrazyTalk Animator 2.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Pillen-Box/Schlüsselanhänger

Gadget-Tipp: Pillen-Box/Schlüsselanhänger ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Ideal für die tägliche Tablette oder Koffein-Kapseln.

Auch für gerollte Geldscheine geeignet...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Themes for Aperture 50% off today

Themes for Aperture
Make Them See

Create your own gallery. Share your view with the world.

Aperture Enhanced

As every Apple fan with a knack for photography knows, Aperture is an excellent application that allows you to import, manage and enhance your pictures in integrated, straightforward steps. Graphic Node takes another step forward, giving you more options for handling your photo collection with professionally designed Aperture Themes.

Pretty Easy

Got a huge folder of photos or pictures on your computer? Why not to display your gallery in the most convenient, modern and most importantly professional way? Give up the tedious habit of uploading photos on the Internet one by one for effortless and lightning-fast import with Aperture and its 16 stunning themes from Graphic Node. The neutral coloration and simple, yet sophisticated, styling are suitable for all sorts of galleries. For this reason, six themes from the previous version and ten new additions to Aperture Themes will meet the needs of both professional and amateur photographers and collectors.

Style and Function

Each of the high-quality themes contains up to 10 layouts, allowing you to find that perfect combination of style and functionality. As a result, you will receive a total of 120 stylish layouts that showcase your photos with grace.



More information

You have less than 0 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple – iPhone 5s – TV Ad – Strength

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite vereinfacht Bildschirmaufnahmen von iOS-Geräten

Auf der WWDC hat Apple neben OS X Yosemite und iOS 8 auch einige Anpassungen für den App Store angekündigt, die es in erster Linie den Entwicklern ermöglicht, ihre Applikation besser zu bewerben und vorzustellen. Eine neue Funktion...

OS X Yosemite vereinfacht Bildschirmaufnahmen von iOS-Geräten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite enthält Hinweise auf Retina iMac

Der nächste iMac könnte mit einem hochauflösenden Display ausgestattet werden:  MacBidouille hat in der OS X Yosemite Developer Preview Angaben zu Display-Auflösungen gefunden, die zu einem iMac gehören sollen.In der Datei werden verschiedene Auflösungen spezifiziert, darunter 6400x3600 (3200x1800 HiDPI), 5760x3240 und 4096x2304.  Es ist nicht möglich, von diesen Daten auf die native Auflösung eines Retina-iMacs zu schließen, obwohl Apple wie beim iPhone und iPad die horizontale und vertikale Auflösung verdoppeln dürfte.Zwei Jahre nach Einführung des ersten Retina-Macs könnte nun der ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: