Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.525 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Shawn Mendes
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Robbie Williams
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
Various Artists
9.
KC Rebell
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

392 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

21. Mai 2014

Apple entfernt Haschisch-Spiel Weed Firm, lehnt Vagina-App HappyPlayTime ab

Eine App wurde entfernt, nachdem sie es in die Charts geschafft hatte, eine andere schaffte es gar nicht erst durch die App-Store-Prüfung: Apple stört sich an der Hasch-Dealer-App Weed Firm und an HappyPlayTime, einer App rund um den weiblichen Orgasmus.Apples Richtlinien sind zwar größtenteils klar formuliert, aber der App-Store-Betreiber hatte sich Hintertüren offen gelassen, speziell für Apps, die Grenzen überschreiten, an die Apple noch gar nicht gedacht hat.Weed Firm hatte es durch die Prüfung geschafft, wurde nun aber wohl Opfer seiner eigenen Popularität. In der Rolle des Ted ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interdiscount: Aktion auf alle Geräte und iTunes Karten

10 Prozent Morgen Donnerstag gibt’s bei Interdiscount 10 Prozent auf iPads und… … Fernseher, iMac, MacBook, Tablets, Notebooks, Netbooks, PCs, Monitore, Drucker, HiFi, Home-Cinema, Sat-Anlagen, MP3, DVD-/Blu-ray-Geräte, Fotokameras, Foto-Objektive und -Blitze, Camcorder, Navigationsgeräte, Telefone, Mobiltelefone ohne Abos (exkl. iPhones), Kaffeemaschinen,…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Sicherheits-Updates für Safari frei

Der schnelle Hinweis auf soeben erschienene Safari-Updates ist uns zu später Stunde noch eine News wert.

Gerade hat Apple Safari 7.0.4 für Mavericks und 6.1.4 für Mountain Lion und Lion freigegeben. Es handelt sich um Sicherheits-Updates. Allen Usern wird die Aktualisierung empfohlen. Erst vor sechs Wochen war Safari 7.0.3 erschienen. Ihr könnt die Safari-Updates wie gewohnt über die Software-Aktualisierung im Mac App Store laden. Und damit schicken wir Euch wieder zurück auf den Balkon, genießt die warme Frühsommernacht.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Safari 7.0.4 und Safari 6.1.4

safari704

Zu später Stunde hat Apple noch ein Update auf den eigenen Servern bereit gestellt. Ab sofort können Safari 7.0.4 und Safari 6.1.4 heruntergeladen werden. In den Release-Notes heißt es bei Safari 7.0.4 schlicht und einfach

Das Safari 7.0.4 Update wird allen OS X Mavericks-Benutzern empfohlen. Es enthält verbesserugnen im Bereich Sicherheit.

Im zugehörigen Support Dokument geht Apple ein wenig näher auf die beiden bereit gestellten Safari-Updates ein. Eine Sicherheitslücke konnte dahingehend ausgenutzt werden, dass beim Besuch einer manipulierten Webseite die Applikation abstürzte oder schädlicher Code ausgeführt werden konnte. Der Fehler lag in der Speicherzuweisung in WebKit vor und wurde behoben. Ein weiteres Problem betraf Nachrichten auf manipulierten Webseiten, bei denen die Herkunft des Empfängers umgangen werden konnte. In diesem Fall hat Apple an der Codierung und Decodierung gearbeitet.

Der Download steht in gewohnter Manier über den Mac App Store bereit. Der Download beträgt nur wenige Megabyte. Die Aktualisierung liegt für OS X Lion 10.7.5, OS X Lion Server 10.7.5, OS X Mountain Lion 10.8.5 und OS X Mavericks 10.9.3 vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Quizduell-Sendung – endlich hat’s geklappt

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Quizduell auf ARD: Endlich hat's geklappt

Mehr als eine Woche nach dem Pannen-Start des “Quizduells 2.0″ auf ARD – wir berichteten – hat der Server heute endlich standgehalten, die Pannen nachgelassen und Spieler aus ganz Deutschland konnten miträtseln. So wie es im Konzept eigentlich schon vor acht Tagen vorgesehen war. Nagut, so ganz einwandfrei lief es dann doch nicht. Denn nicht alle Nutzer hatten die Chance, mitzuspielen. Bei einigen fiel die App in der zweiten Runde aus, bei anderen, so berichten uns Leser, erschien auch nach Sendestart noch der “Warten”-Banner. Morgen sollte es dann auch ohne Störung funktionieren. Kurz vor 18 Uhr, ARD.

Quizduell
Preis: Kostenlos

Update Nummer 1: Kicker

Die Kicker-App hat heute erste Vorbereitungen für die WM getroffen und auch den Live-Ticker strukturell optimiert. Die App gliedert sich perfekt in unsere Liste der kostenlosen WM-Apps ein.

kicker online
Preis: Kostenlos

Update Nummer 2: Photoshop

Die mobile Version von Photoshop erhielt heute das von der desktopversion bekannte Schnellwerkzeug. Außerdem neu: Die Möglichkeit, nicht gespeichere Dokumente wiederherzustellen. Und: iOS-Schriftarten für das Textwerkzeug.

Adobe Photoshop Touch
Preis: 8,99 €

Update Nummer 3: WWDC

Auch Apple war fleißig und hat heute die WWDC App auf den aktuellen Stand gebracht und mit neuen Informationen gefüllt. Viel verraten die Cupertiner aber nicht. Warum? Unser Bericht.

Onefootball Brasilien

Wer Onefootball, ehemals iLiga, mag, wird diese App lieben. Die für die WM in Brasilien angepasste Anwendung lässt euch zunächst eure Liebslingsmannschaft auswählen, sortiert News für euch und bietet Live-Ticker, Tabellen und Spielständen zu allen Spielen der WM.

Modern Combat 5: Videoeinblick

Ein erster Videoeinblick von Toucharcade. Am Wochenende wird es, wie berichtet, umfassende Möglichkeiten geben, weitere Infos von Modern Combat 5 zu erhaschen.

App Tipp des Tages: Notifyr

Den App Tipp des Tages haben wir heute ausnahmsweise in einem extra Bericht erwähnt. Notifyr sendet iOS-Pushnachrichten zum Mac – was das Programm taugt: Ihr erfahrt es hier.

Spotify mit 10 Mio. Bezahlkunden

Insgesamt 40 Mio. Kunden kann der Musikdienst Spotify in 56 Märkten verzeichnen. 10 Millionen davon haben ein Abo. Zahlen, von denen Apples iTunes Radio nur träumen kann. Das Wachstum des Dienstes ist dabei besonders bemerkenswert: Noch im letzten Jahr waren es drei Millionen Bezahlkunden.

iOS Rabatte im Überblick

Produktivität: Die Entwickler von “Convertizo 2″ (Universal) bieten heute ihre App unentgeltlich an. Somit spart ihr: €2.69. Die Anwendung kann Daten aller Art umrechnen – ob Währungen, Messgrößen oder Geschwindigkeit.

Produktivität: €2.69 war mal. Heute gibt es “PDF Cabinet 2.0″ zum Nulltarif (iPad). Damit könnt ihr PDF's Kommentieren, Markieren und Lesen.

PDF Cabinet 2.0
Preis: Kostenlos

Produktivität: Die Anwendung “Scanner” (Universal) kostet heute nichts. Zuvor wurden €1.79 fällig. Mit der App lässt sich Text einscannen und digitalisieren.

Produktivität: Bei “Templates for Pages Pro” (Universal) spart ihr €4.49. Die App ist gratis. Wenn ihr wollt, könnt ihr also eure Dokumente damit grafisch aufwerten.

Vorlagen für Pages Pro
Preis: Kostenlos

Unterhaltung: “Ink Artist” (iPad) gibts zum Nulltarif! Vorher musste man €0.89 hinlegen. Die App ist ein vektobasiertes Zeichenwerkzeug – das Bild/die Zeichnung verpixelt nicht, wenn ihr heranzoomt.

Spiele: Bei “Fingle” (iPad) spart ihr €1.79. Die App ist gratis. Ihr braucht dabei bewegliche Finger, denn ihr spielt darin mit euren Freunden um die Beweglichkeit – wer zuerst loslässt, verliert.

Fingle
Preis: Kostenlos

Produktivität: Sehenswert und kostenfrei: Die ToDo-Liste “Thinglist” (iPhone). Ersparnis: €1.79.

Thinglist
Preis: Kostenlos

Mac Rabatte im Überblick

€0.89: Der Sparpreis für “Velvet Assassin”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €4.49.

Velvet Assassin
Preis: 0,89 €

Null Euro kostet “Socail_Pad” heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf €0.89.

Socail_Pad
Preis: Kostenlos

“PDF-to-Image-Pro” kostet heute ebenfalls nur €8.99 (Vorher: €13.99).

PDF-to-Image-Pro
Preis: 8,99 €

Guter Deal: “Test Your English (TOEIC)” schlägt mit €2.69 zu Buche. Zuvor waren es €3.59.

Test Your English (TOEIC)
Preis: 2,69 €

€1.79 kostet “Test Your English (ABC)” zur Stunde. Vorher: €3.59.

Test Your English (ABC)
Preis: 1,79 €

Die Entwickler der App “Fast Video Browser” reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €4.49 auf €0.89.

Fast Video Browser
Preis: 0,89 €

Erfreulicher Rabatt bei “Cockatoo for iTunes”, für die ihr heute lediglich €2.69 hinlegen müsst. Zuvor waren €5.49 zu zahlen.

Cockatoo for iTunes
Preis: 2,69 €

“3+” heute komplett kostenfrei! Vorher: €0.89.

3+
Preis: Kostenlos

Rabatt bei “Aiseesoft PDF Converter…”. €35.99 war mal. Heute: €26.99.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork für iCloud: Apple erweitert Webversion mit neuen Funktionen

iWork für iCloud
Apple aktualisierte nun die Webversion von iWork für iCloud. Dabei verbesserten die Kalifornier unter anderem die Office-Apps Pages, Numbers sowie Keynote. Mit den verschiedenen Apps aus der Apple Office-Suite können demnach Dokumente geöffnet werden, die bis zu 1 GB groß sind. Das Einfügen von Fotos mit einer Größe von bis zu 10 MB stellt nun ebenso kein Problem mehr dar. Besonders für in einer Arbeitsgruppe verwaltete Dokumente ist zudem interessant, dass die in iWork für iCloud zur Verfügung stehenden Dateien von maximal 100 Personen gleichzeitig bearbeitet werden können. Funktionsweise der webbasierten iWork-Apps Um auf die iWork-Apps in iCloud zugreifen zu (...). Weiterlesen!

The post iWork für iCloud: Apple erweitert Webversion mit neuen Funktionen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Friday is funday: ActiveDock 2, Apex 2 und AltKeyboard 2 kommen! [Teaser]

Wer noch nicht auf einen Cyberelevat0r angewiesen ist und Cydia noch auf seinem iDevice installiert hat, für den dürfte der kommende Freitag (und Samstag) in Sachen Tweak Updates sehr interessant sein.

Gleich drei sehr gute und bekannte Tweaks sollen nicht nur mit iOS 7 kompatibel werden, sondern gleich noch um einiges verbessert werden.

Den Anfang macht der Tweak ActiveDock von Filippo Bigarella und Designer Thientam Bach aka Surenix. ActiveDock hat in der iOS 6 Version inspiriert von der Dock unter OS X mittels Hüpfanimation von Icons und Leuchtanzeigen unter den Icons angezeigt welche Apps im Hintergrund laufen und zudem darauf hingewiesen, in welcher App eine Benachrichtigung vorliegt. Die iOS 7 Version wird ActiveBoard heißen, für Bestandskunden ein kostenloses Update sein und für neue Kunden 1,99 Dollar kosten.

Die A³tweaks Tweakschmiede will ebenfalls am Freitag eine neue Version von Apex veröffentlichen. Mit Apex (2) kann man hinter einem App Icon weitere Icons platzieren. Damit kann man schnell zusammengehörige Apps wie Kalender, Kamera, … aufrufen und benötigt nur einen Platz am Homebildschirm und kommt auch ohne Ordner aus. Durch einen Swipe über ein Icon mit hinterlegten Apps erscheinen diese. Richtig genial:

Am Samstag soll dann AltKeyboard 2 erscheinen. Der Tweak bringt diverse Optimierungen für die Tastatur. Der Teaser zeigt schon mal ein paar Einblicke und es sind interessante Neuerungen im Vergleich zur iOS 6 Version erkennbar:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video des Tages: iPhone Klingelton Remix

Zum Tagesausklang möchten wir euch noch ein kleines Video präsentieren. Zu später Stunden stehen die iPhone-Klingeltöne im Mittelpunkt. Der Musiker ItsMetroGnome hat auf seinem YouTube Kanal einen iPhone Klingelton Remix veröffentlicht.

iphone_remix

Nehmt euch 200 Sekunden zeiht und hört euch seinen Remix an. Wir wetten, dass euch die meisten dieser Töne bekannt vorkommen. Neben den „eigentlichen“ iPhone Klingeltönen lässt der Musiker noch ein Gitarren-Solo einfließen.

Solltet ihr Interesse an dem Track haben, so findet ihr diesen hier bei SoundCloud. Um iPhone Klingeltöne ohne iTunes zu erstellen, folgt ihr diesem Link. Zudem hält der App Store diverse Ringtone-Maker bereit, im Mac App Store gibt es ebenso Apps für den Mac, mit denen ihr Klingeltöne erstellen könnt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: 20% Rabatt bei Netto bis Samstag

Bis zum nächsten Samstag, dem 24.05, kann beim Marken-Discount “Netto” 5€ gespart werden, denn dort wird 20% Rabatt auf den Kauf einer 25€ iTunes Karte gegeben. Das erkaufte Guthaben kann am PC/Mac, iPhone, iPod oder iPad eingelöst und gegen Apps, Musik, Filme etc. eingetauscht werden.

Achtung: Wichtig bei dem ganzen ist diesmal der Online-Coupon von Netto, der auf jede Fälle ausgedruckt & vorgezeigt werden muss, andernfalls zahlt man die üblichen 25€.. -> hier gehts zum offiziellen Coupon

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote für den 2. Juni 2014 bestätigt

Heute ist eingetroffen was alle bereits erhofft haben, Apple gibt zur Eröffnung der WWDC 2014 eine Keynote. Die Eröffnungsveranstaltung findet am 2. Juni um 19:00 Uhr (unsere Zeit) in San Francisco statt finden. Erwartet wird Tim Cook welche die Eröffnungsrede…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wetter Now

Stellen Sie sich vor, dass die ganze Erdkugel auf Ihren Fingerspitzen ist. Die Information über das Wetter zu erhalten, war nie früher so spannend und phantastisch wie in der Anwendung „Weather Now“.

Die wunderschöne 3D-Darstellung unseres Planeten zieht auf sich Ihre Aufmerksamkeit auf lange Zeit und Sie können sogar vergessen, dass das Programm andere interessante und hilfreiche Funktionen enthält.

Zu den wesentlichen Merkmalen des Programms “Weather Now” gehören der heimische Bildschirm und die Webseite mit der Wettervorhersage, auf der die Kurven einzigartig skaliert werden können. Am heimischen Bildschirm finden Sie die Information über den gewünschten Standort, über die Ortszeit und über das reale Wetter mit den detaillierten Wetterdaten und natürlich wunderschöne 3D-Darstellung der Erdkugel mit der realistischen Atmosphäre, mit der Sonne und den Sternen. Sie können diese drehen, erweitern und reduzieren, Sie können die Animation der langsamen Drehung starten oder sie abbrechen. Das Programm, das in Cradle oder Docking Station installiert wurde, kann als Screensaver funktionieren, was Ihre Freunde und Bekannten interessiert.

Die Wettervorhersage wird durch unabhängige amerikanische Gesellschaft CustomWeather.com erstellt, wo die einzigartigen Fachleute mit der großen Erfahrung in der Meteorologie arbeiten und wo die einzigartigen Algorithmen für die Vorhersage angewandt werden. Das aktuelle Wetter wird von den städtischen Wetterwarten und von den Wetterwarten in allen Flughafen der Welt erhalten, was die genauesten Werten zum jetzigen Zeitpunkt gibt. Die Wetterdaten werden jede 30 Minuten erneuert, es ist zweimal häufiger, als bei den anderen Wetterdienstleister. Die einzigartigen Instrumente für 48-stündige Wettervorhersage gewährleisten den Umfang der Detaillierung, der in einer anderen Stelle einfach nicht gefunden werden kann.

Die Information über das aktuelle Wetter enthält: Beschreibung, Lufttemperatur, Windrichtung und Windstärke, Feuchtigkeit, Taupunkt, Luftdruck, Sicht, sowie Behaglichkeitstemperatur mit Rücksicht auf die Witterungsverhältnisse.

Die detaillierte Information über die Wettervorhersage enthält: Beschreibung, Tages- und Nachttemperaturen, Windrichtung und Windstärke, Feuchtigkeit, UV-Index, Niederschlagswahrscheinlichkeit, Behaglichkeitstemperatur mit Rücksicht auf die Witterungsverhältnisse.

Die ganze Liste der Funktionen von “Weather Now”:

Der schnelle Stadtwechsel durch das Karussell der Städte mit den nationalen Fahnen

Der wunderschöne heimische 3D-Bildschirm mit der in Echtzeit hochwertig darstellenden Erde, Atmosphäre, Sonne und dem Sternhimmel.

Schnellstart

Optimierung für die iOS-Schnittstelle

Wettervorhersage mit den Kurven für 15 Tage, detaillierte Information über das Wetter für jeden Tag, einzelne Kurven für Tages- und Nachttemperatur

Stundenweise Wettervorhersage für 48 Stunden mit der detaillierten Information, Änderung der Kurve in Echtzeit

Datenbank für 70 000 Städte mit den Wetterwarten, mit der schnellen Suche und der automatischen Ortsbestimmung.

Aktuelle Temperatur und Behaglichkeitstemperatur mit Rücksicht auf Windstärke und Luftfeuchtigkeit

UV Index – Vorhersage für Ultraviolettstrahlung

Information über die Auf- und Untergangszeit der Sonne für jede Stadt

Information über die Wetterwarte, die das aktuelle Wetter mitteilt

Die Ortszeit für jede gewünschte Stadt

Um den Platz auf Ihrer Vorrichtung zu sparen, lädt das Programm die nötigen nationalen Fahnen für die gewünschte Stadt automatisch herunter

Download @
App Store
Entwickler: DeluxeWare
Preis: 4,49 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6-Displays nicht mehr von Samsung

iphone_6_hajek4_2-800x600

Wie nun bekannt geworden ist, soll Apple beim neuen iPhone 6 nicht mehr auf die herkömmlichen Displays von Samsung setzen, sondern bedient sich bei LG, Japan Displays und bei kleineren Herstellern, die für Apple produzieren. Somit ist Samsung komplett aus dem iPhone-Geschäft ausgeschieden und wird wahrscheinlich in Zukunft auch nichts mehr für Apple fertigen. Ob die Qualität der Displays an die Qualität von Samsung herankommt, bleibt abzuwarten. Fertiger sind aber genug da, somit dürfte es keinen Engpass geben.

Doch 5,5-Zoll?
Die Gerüchteküche ist sich hier überhaupt nicht sicher und spekuliert wild in der Gegend herum. Laut neuesten Informationen soll Apple auch ein 5,5-Zoll-Display in Auftrag gegeben haben und somit auch ein größeres iPhone anbieten. Ob diese Gerüchte wirklich stimmen und ob man sich hier nicht etwas an der Nase herum führen lässt, kann noch nicht gesagt werden. Wir gehen aber eher davon aus, dass Apple ein 4,7-Zoll und 4-Zoll-Modell vorstellen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modern Combat 5: Hier 35 Minuten Hands on [VIDEO]

Das Warten hat bald ein Ende – Modern Combat 5 steht vor der Tür. Und es gibt ein erstes Hands-on.

Vorher der Hinweis: Morgen (22. Mai, ab 19 Uhr) und morgen (23. Mai,  ab 10 Uhr MEZ) wird auf Twitch ein erster Einblick in das Spiel gewährt. Um Eure Fragen möglichst gut beantworten zu können, sind auch der Producer und Produkt-Manager bei der Vorstellung mit dabei.

Twitch Modern Combat 5 Vorstellung

Wollt Ihr die Präsentation auf Deutsch erleben, müsst Ihr Euch bis zum Wochenende gedulden. Der genaue Zeitpunkt ist noch nicht bekannt, aber es dürfte nicht allzu lange dauern, bis auch der lokale Community Manager die Demo live auf Twitch spielt. Ein 35-minütiges Hands-on Video wurde von TouchArcade bereits hochgeladen. Wir haben es jetzt unten für Euch angehängt.

Hier kommt Ihr zum internationalen Channel

Und hier wird die Demo auf Deutsch gezeigt

Zum Warmwerden:

Twitch Twitch
(5656)
Gratis (uni, 4.1 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Content Delivery Network: Apple bezahlt angeblich für Vernetzung mit ISPs

Für den Aufbau seines eigenen CDN (Content Delivery Networks), über das in Zukunft Softwareupdates und Inhalte aus den digitalen iTunes und App Stores auf den Geräten der Kunden landen sollen, soll sich Apple derzeit in Verhandlungen über eine bezahlte Vernetzung (sogenannte Interconnetion Deals) mit den Netzwerken der größten Internetprovider der USA befinden. Bisher nutzte Apple dafür die Dienste von Drittanbietern wie Akamai oder Level 3. Ziel eines eigenen CDN sei laut Analyst Dan Rayburn...

Content Delivery Network: Apple bezahlt angeblich für Vernetzung mit ISPs
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyberelevat0r: i0n1cs iOS 7.1.1 Jailbreak im Video

Über den untethered iOS 7.1.1 Jailbreak von Stefan Esser aka i0n1c haben wir bereits berichtet. Nun gibt es weitere Neuigkeiten dazu.

Dem Jailbreak hat Esser den Namen “Cyberelevat0r” verpasst. In einem Video hat er den Jailbreak auf seinem iPhone 5c nun demonstriert. Auch wenn mit Cyberelevat0r jetzt schon ein handfester Name im Raum steht kann man trotzdem nicht davon ausgehen, dass i0n1c seinen Jailbreak der Öffentlichkeit zur freien Verfügung stellt.

In der Videobeschreibung antwortete er auf die Frage, wie die Jailbreak Community sicher stellen könne, dass ein öffentlicher Jailbreak für die aktuelle iOS Version bald veröffentlicht wird damit, dass wenn mehr Leute an isios7jailbrokenyet.com gespendet hätten die Chancen auf jeden Fall größer wären.. Die Webseite weißt derzeit einen Betrag von über 30.000 Dollar auf, was aber bei Weitem noch kein angemessener Betrag ist, wenn man bedenkt, dass Sicherheitslücken in iOS zu den teuersten der Welt zählen.

Q: So how can the Jailbreak community ensure that a public jailbreak is released soon? A: For many months now the Jailbreak community had the chance to influence a new public jailbreak by donating to https://isios7jailbrokenyet.com/ – instead they were manipulated by certain people with own financial interests to boycott it. So the JB community is basically responsible themselves that new public jailbreaks are only coming out slowly.

Wie sich das Ganze weiterentwickelt werden wir sehen, wir halten euch aber natürlich auf dem Laufenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windy für iPhone und iPad – Entpannen mit dem Wind

Entspannung iPad App

Du kannst nicht schlafen oder dich nicht gut konzentrieren?

Windy ist eine atemberaubende neue App vom Macher von Thunderspace in Kooperation mit Emmy-Preisgekröntem Naturtonmeister Gordon Hempton.

In dieser wunderschön gestalteten App für iPhone und iPad begleitet Ihr ein Mädchen Namens Windy bei ihren Spaziergängen durch verschiedene Landstriche. Das einzige Geräusch das ihre und auch deine Ohren nun erfüllte ist der Wind. In 6 tollen Natur Zeichnungen (mehrschichtige 3D Parallax Szenen) taucht ihr in unterschiedliche Windgeräusche ein. Eine wunderbare Entdeckungsreise zu wunderschönen Orten, ohne den quälenden Lärm des Alltags. Eine grandiose App um zu entspannen, einzuschlafen oder einfach nur die Gedanken treiben zu lassen. Wer möchte kann in jeder der 6 Szenen auch noch eine kleine Geschichte mitlesen. Während der App empfielt sich die Verwendung von Kopfhörern – nur mit Headphones kommt das wirkliche Feeling rüber!

download

+ 6 natürliche Wind-Aufnahmen in Kooperation mit Emmy-Preisgekröntem Naturtonmeister Gordon Hempton.
+ Stereoscopic 3D Audio optimiert für Apple EarPods & Kopfhörer.
+ 6 Bewegungsgesteuerte  passend zu den Windaufnahmen.
+ Illustrationen von Star-Künstlerin Marie Beschorner.
+ Für Windy in Hollywood komponierte Musik vom preisgekröntem Komponisten David Bawiec.
+ Wunderbare zusammenhängende Geschichte von Geschichtenerzähler Vira Haglund.
+ Entdecke weitere Inhalte. Es macht Spaß.
+ Optimiert für iPhone, iPod touch und iPad.
+ Revolutionäre neue Benutzeroberfläche von preisgekröntem Interface-Designer Franz Bruckhoff

http://www.youtube.com/watch?v=-cwDcdiNhA8

The post Windy für iPhone und iPad – Entpannen mit dem Wind appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2014: Apple veröffentlicht Terminplan und neue App für iPhone & iPad

WWDC 2014
Wenige Wochen vor dem offiziellen Start der Worldwide Developer Conference präsentierte Apple heute den Zeitplan für die Entwicklermesse, die ab dem 2. Juni 2014 stattfindet.  Apples erste Keynote auf dem Event startet demnach an diesem Tag um 10 Uhr Ortszeit (19 Uhr MESZ). Aktuell wird davon ausgegangen, dass Apple hierbei unter anderem die nächste Generation des iOS-Betriebssystems präsentierten wird. Gleiches gilt für die kommende OS X Version. Neben dem Terminplan zum Event wurden passende Apps für das iPhone und iPad veröffentlicht. Diese beinhalten sämtliche wichtigen Informationen im ansprechenden iOS 7-Design und helfen Besuchern der Messe dabei, alle Konferenzen einsehen zu (...). Weiterlesen!

The post WWDC 2014: Apple veröffentlicht Terminplan und neue App für iPhone & iPad appeared first on Macnotes.de.


Name: WWDC
Publisher: Apple
Bewertung im App Store: 4.0/5.0
Preis: kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook kündigt Serien- und Musik-Erkennung an

Seit einiger Zeit unterstützt Facebook die eigenen Nutzer dabei, in Statusupdates noch präziser die Aktivitäten zu beschreiben. In den USA erkennt die App demnächst sogar, welcher Song gespielt wird oder welche Fernsehsendung gerade läuft.Dies können Facebook-Nutzer ihren Freunden zwar schon jetzt mitteilen, aber sie müssen zum Beispiel "The Simpsons" aufwändig per Software-Tastatur eingeben. Demnächst kann also auch das Mikrofon benutzt werden, Facebook erkennt dann die Stimmen von Homer, Marge, Bart & Co. und weiß dann im Idealfall genau, dass der Anwender gerade die 3245. Folge der ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Italienische Wettbewerbshüter fordern Apple, Amazon, Google und Gameloft auf, sich zu Freemium-Apps zu äußern

In einem Verfahren der italienischen Wettbewerbshüter gegen Amazon, Google, Apple und Gameloft hat die Behörde laut eines Berichts von ZDNet die beklagten Firmen in einer 20-tägigen Frist zu einer Stellungnahme aufgefordert und verlangt, Änderungen in den jeweiligen Online-Shops vorzunehmen.

Das Verfahren wegen unlauterem Wettbewerb war erst letzte Woche bekannt geworden. Das Wall Street Journal hatte über eine Untersuchung zu Freemium-Angeboten der jeweiligen App Stores berichtet.

in app kauf

Nun erging ein Schreiben an die vier Konzerne, das feststellt, dass sie ihre Kunden bewusst in die Irre führen, ihnen wichtige Informationen über potenzielle Kosten vorenthalten. Die Gesetze fordern, dass alle Preisinformationen bei Übernahme eines Produkts durch den Kunden offen gelegt sein müssten.

Deshalb werden die beschuldigten Firmen nun verpflichtet, innerhalb der 20 Tage zu erklären, wie sie die Gesetzesvorgaben in ihre Angebote einbinden wollen. Die Behörde schlägt hierzu vor, ein festes Preislimit anzugeben, das bei Benutzung der betroffenen Apps nicht überschritten werden kann.

Ein abschließendes Urteil ist noch nicht ergangen. Das gesamte Verfahren kann bis zu sieben Monate dauern. Sollten sich die bisherigen Geschäftspraktiken letztendlich als illegal herausstellen, drohen den Firmen jeweils bis zu fünf Millionen Euro an Strafe. Laut Angaben der Wettbewerbsbehörde gegenüber ZDNet wird sich die Strafhöhe dabei nach der Größe des Unternehmens richten.

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass sich diese Aktion der Wettbewerbshüter, die von der EU gestützt und vorangetrieben wird, auf den App-Markt insgesamt auswirken wird, zumindest in Europa. Denn der Trick ist beliebt: Etwa 80 Prozent aller angebotenen Apps erwirtschaften ihren Gewinn über In-App-Käufe. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iStick: USB-Stick für iDevices über Kickstarter finanziert

Auf Kickstarter läuft derzeit eine interessante Kampagne: Ein USB-Stick für iDevices mit Lightning-Stecker auf der einen und einem USB-Stecker auf der anderen Seite. Über einen Schiebemechanismus kann der jeweils benötigte Anschluss ausgefahren werden. Somit lassen sich Daten vom Computer auf den Stick kopieren, und können anschließend am iPhone, iPad oder iPod touch über die...

iStick: USB-Stick für iDevices über Kickstarter finanziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bestätigt: Netflix noch in diesem Jahr in Deutschland

Nachdem es bereits seit längerem Gerüchte darüber gibt, hat Netflix nun offiziell die Katze aus dem Sack gelassen: Der Video-on-Demand-Anbieter will noch in diesem Jahr in weitere europäische Länder expandieren, darunter auch in Deutschland, Österreich und die Schweiz. Ein genaues Datum wurde jedoch nicht genannt. Zuletzt hieß es, dass es angeblich...

Bestätigt: Netflix noch in diesem Jahr in Deutschland
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Call of Duty: Modern Warfare 2 & 3“ erscheinen für OS X

Nachdem bereits Call of Duty 4: Modern Warfare für den Mac verfügbar war, können nun auch die beiden direkten Nachfolger der beliebten Ego-Shooter-Serie unter OS X gespielt werden. Die Titel werden unter anderem bei Steam zum Kauf angeboten und unterstützen auch SteamPlay. Sollte man Modern Warfare 2 oder 3 also bereits in seiner Steam-Bibliothek für Windows besitzen, kann man ohne weitere Kosten auch die OS X-Versionen laden....

„Call of Duty: Modern Warfare 2 & 3“ erscheinen für OS X
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay warnt vor Hackerangriff

Aufgrund eines Cyberangriffs fordert eBay seine Nutzer in einer Pressemitteilung auf die Passwörter zu ändern. Dieser Artikel befasst sich ausnahmsweise mal nicht mit neuen Meldungen rund um das Unternehmen aus Cupertino, denn aus aktuellem Anlass möchten wir euch über einen aktuellen Hinweis aus dem Auktionshaus eBay informieren. Wie heute in einer Pressemitteilung bekannt gegeben wurde, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anleitung: Mit dem iPhone/iPad ins LTE-Netz von E-Plus

Speedtest im LTE-Netz von E-Plus

Als letzter der vier großen deutschen Netzbetreiber hat nun auch E-Plus den Startknopf für den schnellen Mobilfunkstandard LTE gedrückt.  Dies sind gute Neuigkeiten für Apple-Fans, denn der von E-Plus genutzte LTE-Frequenzbereich um 1800 Mhz kann gleichermaßen vom iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPad 4, iPad mini, iPad mini 2, und iPad Air angesprochen werden. Leider kommen iPhone-Nutzer nicht ohne weiteres in das flotte Datennetz, denn E-Plus ist kein offizieller Partner von Apple. Folgerichtig hat Apple auch kein Netzbetreiberprofil für das LTE-Netz von E-Plus freigegeben. Das Resultat: Selbst wenn LTE verfügbar ist, buchen sich iPhones und iPads von Base-, Simyo-, Blau- und Medion-Kunden nicht in das schnelle Mobilfunknetz ein, sondern verbleiben im nicht selten verstopften 3G-Bereich.

Mit der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung soll es dennoch gehen. Diese wurde uns freundlicherweise von Benjamin H. (@iPhoneuser89) zur Verfügung gestellt, der als Beweis für die Wirksamkeit seiner Methode den oben abgebildeten Screenshot gleich mitgeliefert hat. Vielen Dank Benjamin! Er schreibt:

  • LTE ist für ALLE Tochterunternehmen freigeschaltet: Base, MTV Mobile, Blau etc.
  • [Ihr benötigt] ein LTE fähiges End-Gerät. [Also eines der bereits oben genannten Apple-Geräte mit Mobilfunkchip]
  • Ihr Ruft bei BASE an ( hier eine KOSTENLOSE Rufnummer: 08003366943 ( im MENÜ die #3 drücken für die Normale Kundenbetreuung ) Und Fragt, ob ihr für LTE freigeschaltet seit, dort wird auch gleich geprüft ob es verfügbar ist ) [Natürlich dürft ihr nicht bei Base anrufen, wenn ihr Kunde von Blau, Simyo etc. seid.]
  • Die APN-Einstellungen für LTE sind die selben wie bei 3G. [Diese müsst ihr im iOS-Gerät unter "Einstellungen / Mobile Daten" hinterlegen]
    • APN: internet.eplus.de
    • Benutzer: eplus
    • Passwort: eplus
  • [Danach] ruft Ihr Apple an -> 0800 66 45 451 oder  0800 2000136  ( beide kostenlos )
  • Dort meldet ihr euch das ihr ein iPhone habt „geht natürlich erst ab iPhone 5 ;)“. Das Sie das Profil für LTE freischalten möchten ( haltet eure IMEI/Seriennummer bereit - sonst klappt das nicht ^^). Dann dauert es ca. 24-48 Stunden bis das drauf ist,  einmal neu Sync. mit iTunes und Fertig.

Benjamin hat seine Methode übrigens schon mit zwei iPhones erfolgreich ausgeführt: Apple iPhone 5S 32 GB Gold iOS 7.1.1 Non-Jailbreak und iPhone 5 Schwarz 16GB Non-Jailbreak 7.0.4

Sollte dieser Weg bei euch nicht funktionieren, bleibt nur noch ein Jailbreak. Anschließend könnt ihr mit dem Tool OpenLTE das 4G-Netz freischalten. Wie es genau geht verraten die Kollegen von Teltarif.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook App erkennt Musik und TV-Sendungen (nur in den USA)

Facebook hat im Laufe des heutigen Abends eine neue Funktion seiner Facebook App gekannt gegeben, die zunächst nur in den USA zur Verfügung stehen wird. Da das Feature früher oder später auch zu uns nach Deutschland schwappen dürfte, möchten wir euch kurz einen Ausblick auf die Neuerungen geben.

facebook_musikerkennung

Tag für Tag werden Millionen Status-Updates bei Facebook hinterlegt. Facebook möchte euch eine neue Art mit an die Hand geben, wie ihr Status-Updates hinsichtlich Musik, TV-Serien und Filmen mit euren Freunden teilt.

Die neue Facebook Funktion erinnert an Shazam und funktioniert wir folgt: In dem Moment, an dem ihr einen Status bei Facebook hinterlegen möchtet, wird euch ein kleines Mikrofon eingeblendet, welches zur Erkennung von Musik. TV-Serien und Filmen genutzt wird. Sobald Facebook das entsprechende Medium erkannt wird, könnt ihr euren Freunden und Bekannten über den Mikrofon-Button mitteilen, was ihr gerade hört bzw. anguckt.

Das neue Feature ist optional und kann jederzeit aktiviert bzw. deaktiviert werden. Genau wie bei anderen Statusmeldungen legt ihr fest, wer eure Meldungen lesen kann. Facebook verpsricht, dass keinerlei Audiomaterial gespeichert wird und ihr jedes Mal individuell die Möglichkeit habt, zu entscheiden, ob der erkannte Titel veröffentlicht werden soll. Solltet ihr euch dazu entscheiden, so sehen eure Freunde die Statusmeldung und können sich bei Musik einen 30 Sekunden Schnippsel anhören. Bei TV-Serien und Filmen erhalten sie weitere Informationen hierzu, so FB.

Wie eingangs erwähnt, wird diese neue Facebook Funktion zunächst nur in den USA zur Verfügung stehen. iOS- und Android-Nutzer werden gleichermaßen versorgt. In der kommenden Woche soll es losgehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Haben Hacker Accounts gekapert?

Eine Gruppe von Hackern namens “Doulci” behauptet, iCloud geknackt zu haben.

Gerade einmal zwei Mann sollen an dem Projekt gearbeitet haben, aber immerhin fünf Monate lang. Auch ein Twitter-Account wurde gefunden, über den ein mysteriöses Bild hochgeladen wurde. Dieses soll zeigen, dass innerhalb von 5 Minuten 5700 Geräte “bearbeitet” wurden.

iCloud Doulci Hack

Angeblich weiß Apple seit März von der Lücke. Da aber noch nichts unternommen wurde, habe man sich nun an die Medien gewendet. Dass die iCloud tatsächlich gehackt wurde, wurde allerdings nicht von Apple bestätigt. Laut Bgr arbeitet man intern an einer Behebung der Lücke. Doch auch das ist eine bisher unbewiesene Behauptung.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

B&O PLAY „Live For Now“-Kollektion ab sofort erhältlich

Unter dem Motto sechs Künstler, sechs Marken hat Pepsi die erste Modekollektion herausgegeben. Mit namenhaften Marken wurde ein Sortiment mit Streetart-Elementen entwickelt, das sich rund um das Thema Fußball dreht. Bang & Olufsen ist bei der ersten Pepsi Capsule Collection mit der B&O PLAY „Live For Now“-Kollektion dabei. Die neuen Kopfhörer werden in verschiedenen Ausführungen in einer limitierten Auflage erhältlich sein. Von Bang & Olufsen gibt es eine neue limitierte Kollektion unter dem Namen B&O PLAY „Live For Now“, die in Zusammenarbeit mit Pepsi entstanden ist. Bang & Olufsen hat ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPads über den Apple Store tauschen

iPad Air

Wer eine Reise nach Deutschland plant und noch ein altes iPad zuhause hat, welches keinen Käufer über die gängigen Tauschportale findet, kann sein iPad nun auch direkt bei Apple gegen ein neues Gerät eintauschen. Das Trade-In-iPad-Programm ist nämlich nun auch in Deutschland angelaufen. Beim iPad mini ist die Gewinnspanne aber so niedrig, dass man ein Trade-In-Programm noch nicht anbietet und wahrscheinlich auch nicht anbieten wird. Auch iPad Air-Modelle können natürlich noch nicht zurückgegeben werden.

Was bekommt man?
Wir haben noch keine konkreten Daten, welche Preise Apple für die unterschiedlichsten Modelle veranschlagt und welcher Rabatt dann ausgewiesen wird. Man kann aber damit rechnen, dass rund 200 Euro bei einem voll ausgestatteten iPad 4 von Seiten Apple gewährt werden. Natürlich ist dieser Preis nicht gerade “gut”, aber wer sein iPad überhaupt nicht an den Mann oder an die Frau bekommt, kann es hier ohne Probleme eintauschen. Auch defekte Geräte werden angenommen, aber nicht sehr hoch geschätzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alone In The Dark: 3D-Horror-Game von 1992 kann nicht überzeugen

Gerade erfahrenere Gamer älteren Jahrgangs erfreuen sich an Remakes und Portierungen bekannter Spiele-Klassiker, die früher für PCs oder Konsolen erschienen sind. Alone In The Dark gehört in diese Kategorie.

Alone In The Dark 1 Alone In The Dark 2 Alone In The Dark 3 Alone In The Dark 4

Bereits 1992 war Alone In The Dark, das vom französischen Unternehmen Infogrames (heute Atari) herausgebracht wurde, ein großer Hit auf PCs und der 3DO-Konsole. Musste das Game damals noch über 3,5“-Disketten gestartet werden, haben es Gamer in den heutigen Zeit weitaus einfacher. Die Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad lässt sich nämlich bequem zum Preis von 89 Cent aus dem deutschen App Store herunterladen. Mit einem Speicherplatzbedarf von 262 MB solltet ihr den Download jedoch aus einem WLAN-Netzwerk starten. Alone In The Dark (App Store-Link) ist kompatibel mit allen Geräten ab iOS 6.1 oder neuer.

Das laut App-Beschreibung von H.P. Lovecraft inspirierte Alone In The Dark „hat ein neues Genre ins Leben gerufen und diente als Inspiration für zukünftige Survival-Horror-Titel“. Die Geschichte, die hinter Alone In The Dark steckt, ist schnell erzählt. Der Privatdetektiv Edward Carnby, der sich auf übernatürliche Fälle spezialisiert hat, wird mit einer neuen Aufgabe betraut: Der berühmte Künstler Jeremy Hartwood hat sich in seinem Herrenhaus Derceto erhängt. Einheimische sind darüber nicht verwundert, denn es heißt, das Haus sei verflucht und von einer bösen Macht besessen. Edward Carnby soll im Auftrag eines Antiquitätenhändlers in Derceto nach einem alten Klavier suchen. Auch die Nichte Jeremys, Emily Hartwood, ist auf der Suche nach dem Instrument, da sie darin ein Geheimfach vermutet, was Aufschlüsse über den Tod ihres Onkels liefern könnte. 

In Alone In The Dark kann man sich daher bereits am Anfang entschließen, das Game entweder mit der Figur des Edward Carnby, oder auch als Emily Hartwood zu bestreiten. In einer zwar dem Originalspiel angelehnten pixeligen, aber deshalb nicht minder aufwändigen Umgebung erkundet man so das Herrenhaus und wird gleich zu Beginn mit erschreckenden Kreaturen konfrontiert.

Alone in the Dark ist eine misslungene Portierung

Die Steuerung von Alone In The Dark erfolgt über ein virtuelles Steuerkreuz, mit dem man sich vor- und zurück bewegen, oder auch links und rechtsherum drehen kann. Leider ist diese Methode im Game scheinbar noch nicht wirklich ausgereift, ich jedenfalls empfand das Vorankommen und die Navigation meines Charakters als äußerst mühselig. Trifft man im Spiel auf Gegner, sollte es eigentlich möglich sein, über eingeblendete Zusatzbuttons am rechten Bildschirmrand Aktionen durchzuführen, wie beispielsweise einen Angriff auszuführen. Aber auch diese Möglichkeit funktionierte nur unzureichend, weswegen ich bereits nach kurzer Zeit im Haus des Jeremy Hartwood das Zeitliche gesegnet und immer wieder von neuem beginnen musste.

Auch die Nutzer im App Store scheinen auf dieses Manko gestoßen zu sein: Bisher gibt es bei sechs Bewertungen nur insgesamt zwei von fünf möglichen Sternen. Ein Rezensent bemängelt die  mangelhafte Navigation im Hauptmenü, und auch andere Bewertungen zeigen sich nicht gerade gnädig. Portierungen bergen zwar generell großes Potential, da sie insbesondere bei alteingesessenen Gamern eine Art Nostalgie-Feeling hervorrufen – wenn sie aber so schlecht umgesetzt sind wie Alone In The Dark, sollte man von einem Download absehen oder auf ein Update des Games warten.

Durch die Eigenschaften moderner Touchscreen-Technologien wäre auch bei dieser Portierung eine Menge möglich gewesen. Dass man sich aber für eine äußerst umständliche, unausgereifte und schlecht zu handhabende D-Pad-Methode entschieden hat, ist in meinen Augen unbegreiflich.

Der Artikel Alone In The Dark: 3D-Horror-Game von 1992 kann nicht überzeugen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Erste Hackergruppe verschafft sich Zugriff auf Server

Das niederländische Hackerteam "Doulci" ist laut eigenen Angaben die erste Gruppe, die Apples iCloud hacken konnte, berichtet De Telegraaf. Durch die Sicherheitslücke verdienen sie sogar Geld – mit geklauten iPhones. So kaufen die Hacker geklaute und gleichzeitig gesperrte iPhones für ungefähr 50-150€. Entsperren kann man die Geräte eigentlich nur mit dem passenden iCloud-Passwort, durch eine Schwachstelle im System konnten die Hacker diesen Schritt allerdings umgehen. Die entsperrten iPhones verkaufen sie anschließend für ein Vielfaches des Einkaufspreises. Auf dem Twitteraccount @AquaXetine veröffentlichte ein mutmaßlicher Hacker einen interessanten Tweet. Angeblich schafften die Gruppe es in nur 5 Minuten, mehr als 5700 Geräte zu entsperren. Bereits im März konnten sie sich Zugriff auf die iCloud Server verschaffen. Laut De Telegraaf informierten sie sofort den iKonzern, der seitdem nicht geantwortet hat. Aus diesem Grund entschieden sie sich, die niederländische Presse ebenfalls zu informieren. Während das öffentliche Statement ausblieb, arbeitet Apple angeblich intern daran, den Fehler zu fixen. (via BGR)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google: Onlinewerbung auf smarten Thermostaten und Kühlschränken

Nest Thermostate

Wie sieht die Zukunft der Online-Reklame aus? Laut Google könnten sich die Kunden bald auf Kaufimpulse von vernetzten Thermostaten, Kühlschränken oder Auto-Armaturdisplays freuen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marihuana-Spiel "Weed Firm" fliegt aus dem App Store

"Weed Firm" fliegt aus dem App Store

Der iPhone-Hersteller hat das Marihuana-Anbauspiel, das zwischenzeitlich die Charts anführte, aus dem App Store entfernt. Auch bei Google Play ist Weed Firm nicht mehr zu finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyberangriff auf eBay: Nutzer sollen Kennwort ändern

Wir haben auf das Thema bereits vorhin kurz per Twitter und Facebook aufmerksam gemacht. Da allerdings viele Internetnutzer über einen eBay Account verfügen, widmen wir dem Cyberangriff auf eBay nun noch einen separaten Artikel. Kurzum: Das Online-Auktionshaus eBay wurde Opfer eines Hackerangriffs.

ebay

Wie eBay per Pressemitteilung bekannt gegeben hat, hatten die Angreifer Zugriff eine Datenbank mit verschlüsselten Nutzer-Passwörtern sowie auf weitere Daten. Einer erster Untersuchung zufolge hat eBay keine Hinweise darauf, dass unautorisierte Zugriffe auf das eBay-Portal erfolgten. Zudem gibt es keine Hinweise darauf, dass die Angreifer Zugriff auf Kreditkarteninformationen erlangen, da diese separat und verschlüsselt gespeichert werden. eBay empfiehlt nichtsdestotrotz allen Nutzern, ihr eBay Passwort zu ändern.

Der Cyberangriff erfolgte über eine kleine Anzahl kompromittierter Mitarbeiter-Accounts, die den Zugriff auf das eBay-Netzwerk ermöglichten. Die Angriff wurde zur Anzeige gebracht und gemeinsam mit den Behörden arbeitet eBay an der Ermittlung der Täter. Der Angriff fand übrigens Ende Februar bis Anfang März 2014 statt und die Täter konnten eBay-Namen, verschlüsselte Passwörter, E-Mail Adressen, Telefonnummern und das Geburtsdatum von Nutzer erbeuten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2014: Termin der Keynote ist offiziell bestätigt

Noch knapp zwei Wochen, dann beginnt in San Francisco Apples Entwicklerkonferenz WWDC. Und auch der Termin für die alljährliche WWDC-Keynote ist bereits offiziell bestätigt. Über die offizielle WWDC-App verbreitete Apple einen Terminplan, laut dem die Keynote am 02.06 stattfindet.

WWDC 2014

Um 10 Uhr lokaler Zeit (19 Uhr MESZ) wird es so weit sein: Tim Cook und seine Kollegen werden die Bühne des Yerba Buena Center for the Arts betreten.

Vorgestellt werden soll neben iOS 8 und OS X 10.10 auch neue Hardware. Worum genau es sich handelt, kann nur vermutet werden, allerdings spricht vieles dafür, dass auf der WWDC weder die iWatch noch ein neuer Apple TV vorgestellt werden. Realistischer wäre ein Upgrade für das MacBook Air. Hier hält sich weiter hartnäckig das Gerücht, dass Apple eine 12 Zoll Variante mit Retinadisplay vorstellen wird.

Wir freuen uns auf jeden Fall auf die WWDC und werden wie gewohnt auch in diesem Jahr mit einem Liveticker für euch dabei sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Offiziell: Apple bestätigt WWDC-Keynote am 2. Juni

Mit der Vergabe der Tickets zur WWDC 2014 war der Termin eigentlich schon gesetzt, nur noch nicht offiziell bestätigt: Apple wird wie in all den Jahren zuvor am Starttag zur WWDC um 10 Uhr die Entwicklerkonferenz mit einer Keynote einläuten. Dazu wurde heute die iOS-App, die zur Planung des Events genutzt werden kann, aktualisiert. Dort hat Apple bereits den Keynote-Termin veröffentlicht. Viel mehr als den Starttermin der Keynote verrät die App allerdings noch nicht -  der Terminkalender ist voller Ankündigungen wie "Können wir noch nicht verraten", "Wird noch angekündigt" und "Kein ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was können wir vom iPhone 6 wirklich erwarten?

iphone_6_hajek4_2-800x600

Wir haben uns einmal ein bisschen in der Gerüchteküche umgehört und jetzt schon einmal die verschiedenen Daten und Features für das kommende iPhone zusammengetragen, die als wahrscheinlich gelten. Dadurch können wir euch jetzt schon einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Smartphone von Apple geben. Grundsätzlich wird erwartet, dass das iPhone mit einem einem größeren Display und einem wesentlich dünneren Design veröffentlicht werden. Eventuell wird es aber auch eine kleinere Version des iPhone 6 geben, nämlich mit 4-Zoll. Doch haben wir nun eine kleinen Checkliste gemacht:

  • 4,7-Zoll-Display
  • dünne Bauweise
  • komplett neues Design
  • verbesserte Kamera
  • NFC-Chip
  • hochauflösenderes Display
  • Neue Generation des Finger-Print-Sensors
  • Sensoren für Vital-Funktionen
  • schnellerer Prozessor

Wenn all diese Gerüchte wirklich stimmen, kann man im Herbst mit einem wahren Meisterstück von Apple rechnen. Viele Gerüchte sind schon indirekt bestätigt worden, andere sind hingegen noch reine Spekulation. Wahrscheinlich werden wir erst Ende August/Anfang September ganz genau wissen, wie das iPhone 6 aussehen wird.

Welche Features wünscht ihr euch noch?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mybrushes – Sketch, Paint, Design

MyBrushers ist eine einzigartige Mal-Applikation, um Bilder zu erstellen und den gesamten Malprozess auf einer ARBEITSFLÄCHE MIT UNBESCHRÄNKTER GRÖSSE abzubilden. Es werden UNGEGRENZTE Schichten mit UNBEGRENZTEN Rückgängig-/Erneut-Schritten unterstützt. Sie unterstützt Text-Eingabe und sofortige Bildbearbeitung. Die beste kreative Plattform für professionelle Künstler, damit Sie Ihre Vorstellungen umsetzen können!

MyBrushes hat eine einfache und bedienungsfreundliche Nutzeroberfläche, für die Sie keinerlei Kenntnisse über Farbsysteme wie RGB, HSV, CMYK etc. benötigen. Jeder kann damit ganz einfach schöne Bilder gestalten, indem man einfach die favorisierte Hintergrund-Vorlage aus der breit gefächerten Pinselpalette auswählt. Eine Anwendung, die einfach, schnell und mit nachhaltiger Wirkung arbeitet. Mit über 100 verschiedenen Pinselarten wird der realistische Effekt der Pinselmalerei erzeugt. Sie können aquarellieren, mit Öl malen sowie chinesische Tuschemalerei, Zeichnen oder chinesische Kalligraphie und viele weitere Werkzeuge benutzen. Ausgestattet mit einer unglaublichen Malutensilie sowie mit Desktop-Qualitätsfunktionen. MyBrushes ist die kluge Wahl für professionelle Illustratoren.

Mit dieser Applikation können Sie zeichnen, malen und Kunstwerke jederzeit und an jedem Ort mit anderen Kunstbegeisterten teilen.

Gallery: http://www.mybrushes-app.com

Video: https://www.youtube.com/watch?v=5WVAqe_qWN8

Facebook: https://www.facebook.com

Besondere Funktionen:

- Schichten-System:
• Unbegrenzte Schichten (ja, sogar jede Schicht hat eine UNBEGRENZTE GRÖSSE!)
• Schichten erstellen, löschen und neu ordnen.
• Eine Schicht kopieren und löschen.
• Schichten kopieren und einfügen.
• Bilder aus der Foto-Bibliothek importieren.
• Unterstützung von Ebenenübergängen, Rotation und Skalierung
• Bilder-Alpha-Kanal
• Import zahlreicher Bilderformate nach Mybrushes:
JPG,BMP,PNG,GIF,PDF,PSD,PNT,RGB,ARW,BMPF,CUR,CRW,CR2,DCR,DNG,EPSF,EPSI,EPI,EPS,
EXR,EFX,ERF,FPX,FPIX,FAX,FFF,GIFF,G3,HDR,ICNS,ICO,JP2,JFX,JFAX,JPE,JFIF,JPF,MPO,MAC,
MRW,MOS,NRW,NEF,ORF,PICT,PIC,PCT,PS,PNTG,PNGF,PEF,QTIF,QTI,RAW,RAF,RW2,RWL,
SR2,SRF,SRW,SGI,TRIC,TIFF,TGA,TARGA,TIF,XBM,3FR,8BPS

- Einzigartige Zeichenstudio-Funktionen:
• ARBEITSFLÄCHE MIT UNBESCHRÄNKTER GRÖSSE.
• Die Wiedergabe der Aufzeichnungen ist jederzeit an jedem Ort möglich. Vorherige Malschritte und rückgängig gemachte Aktionen werden automatisch gespeichert. Während der Wiedergabe können Sie einfach nur zuschauen und genießen oder auch gleich bearbeiten.
• Unterstützt Retina-Display.
• Leistungsstarker Zeichenmotor, um schnelles sowie weiches, ansprechendes Zeichnen (Präzision & Leistung) zu unterstützen.
• Unterstützt sowohl längslaufende als auch Landschafts-Modi.

- Erweitertes Pinselsystem:
• Fortlaufender Auto-Saver: Niemals mehr Ihre Fortschritte verlieren.
• Druckempfindlichkeit kann angepasst werden.
• Verschiedene Arten hochwertiger Naturpinsel wie Borstenpinsel, Stift, Tintenstift, Airbrush, Aquarellierpinsel, Kreide, Kohle, Neonstifte und Zeichenwerkzeuge mit Spezialeffekten.
• Die Pinselgröße ist per Schieberegler einstellbar.

- Einfache und leistunggstarke Benutzeroberfläche:
• Rückgängigmachen- /Wiederholen-Funktion für unbegrenzte Male!
• Bilder und Fotos können von anderen Speichermedien importiert und nach Wunsch übermalt werden.
• Für gewünschte Korrekturen gibt es ein Radiergummi-Werkzeug.

- Kunstwerk-Gallerie:
• Der Export in Bilddateien ist problemlos. Sie können Ihr Kunstwerk in einem einzigen Stück exportieren, oder ein großes Kunstwerk ohne Qualitätsverlust in mehrere Teile splitten.
• Teilen Sie Ihre Kunstwerke auf Facebook, Twitter, per E-Mail etc.
• Es sind 50 verschiedene Arten von Hintergundmustern verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nvidia: Grafikkarten- und CUDA-Treiber an OS X 10.9.3 angepasst

Nvidia hat einen neuen Treiber für Mac-Pro-Grafikkarten veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple bezahlt Provider für bessere Datenanbindung

Apple Store

Um für eine schnelle Anbindung des geplanten eigenen Content Delivery Networks sicherzustellen, schließt der iCloud-Betreiber angeblich Verträge mit großen US-Internetanbietern ab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
OHSEN Digital Armbanduhr

Gadget-Tipp: OHSEN Digital Armbanduhr ab 6.69 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Die finde ich einfach nur schick!

Die Uhrzeit wird nur per Knopfdruck über LEDs anzeigt.

Viele verschiedene Modelle!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

appgefahren News-Ticker am 21. Mai (11 News)

Alle wichtigen Apple-Infos findet ihr in unserem tagesaktuellen News-Ticker.

+++ 18:53 Uhr – iTunes: Interessantes Design-Konzept +++

Wow, dieser Japaner hat sich wirklich Mühe gegeben und beleuchtet nicht nur die Design-Geschichte von iTunes, sondern blickt auch in Richtung Zukunft. Wie konnte iTunes in Mac OS X 10.10 aussehen? Die Antwort liefert dieser ausführliche Blog-Eintrag.

+++ 18:37 Uhr – Twelve South: Neue Hülle fürs iPad +++

Vor einiger Zeit haben wir euch bereits das Rutledge Case aus echtem Leder für das MacBook vorgestellt. Ab sofort gibt es die extravagante Hülle von Twelve South auch für das iPad Air und iPad mini. Wir geben euch Beschied, sobald es beide Modelle unkompliziert direkt in Deutschland gibt.

+++ 14:48 Uhr – Spotify: 10 Millionen zahlende Nutzer +++

Wie Spotify gerade bekanntgegeben hat, zählt der Musikstreaming-Dienst insgesamt 10 Millionen zahlende Nutzer. Insgesamt gibt es 50 Millionen aktive Nutzer in 56 Märkten. Seid auch ihr bei Spotify?

+++ 13:51 Uhr – Amazon: MacBook Pro im Angebot +++

Wenn es kein Retina sein soll, gibt es aktuell bei Amazon ein gutes Angebot für das MacBook Pro 13 Zoll. Es wechselt für 895,27 Euro (Amazon-Link) den Besitzer, das sind rund 100 Euro weniger als der “normale” Internet-Preis.

+++ 13:00 Uhr – Quizduell: Heute neuer Start +++

Nach der ersten Woche möchte Das Erste einen erneuten Versuch starten. Ab heute soll “Team Deutschland” gegen das Studio-Team antreten können. Wie sind gespannt, ob heute alles funktioniert. Seid ihr ab 18 Uhr dabei?

+++ 8:47 Uhr – Musik: Album von Joe Cocker nur 3,99 Euro +++

Das Musik-Album “Hard Knocks” von Joe Cocker gibt es nur heute bei iTunes für 3,99 Euro (iTunes-Link) statt für 7,99 Euro. Mit dabei sind die Titel “Hard Knocks”, “Unforgiven” oder auch “You Are So Beatiful”.

+++ 8:45 Uhr – Amazon: Philips Fidelio X1/00 HiFi-Stereokopfhörer nur 199 Euro +++

Bei Amazon gibt es gerade den HiFi-Stereokopfhörer Philips Fidelio X1/00 für nur 199,95 Euro (Amazon-Link). Es handelt sich um einen hochwertigen Premium-Kopfhörer mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,6 von 5 Sternen. Preisvergleich: 230 Euro.

+++ 7:36 Uhr – BrandZ study: Google vor Apple +++

In vielen Studien ist Apple an Google vorbeigezogen. Die aktuellste Studie von BrandZ study, versetzt Apple allerdings auf den zweiten Rang. Google wird mit $158.843.000 geschätzt, Apple kommt “nur” auf $147.880.000.

+++ 7:35 Uhr – Video-on-Demand: Netflix startet noch 2014 in Deutschland +++

Da muss sich die Konkurrenz warm anziehen. Netflix hat nach zahlreichen Gerüchten den offiziellen Deutschlandstart noch in diesem Jahr bekanntgegeben. Derzeit kann der Dienst über 36 Millionen Nutzer in 40 Länder zählen, weitere werden in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg folgen. Watchever, Amazon und Co. sollten wachsam sein, denn Netflix ist ein ernstzunehmender Konkurrent.

+++ 7:34 Uhr – Spiele: Great Little War Game 2 angekündigt +++

Wer den ersten Teil von Great Little War Game schon gespielt hat, wird sich über diese Ankündigung freuen. Dabei wird es sich um eine Fortsetzung handeln, so dass ihr auf alte Elemente zurückgreifen könnt, zusätzlich natürlich auch neue Inhalte bekommt. Version 2 wird allerdings ohne Multiplayer erscheinen, kommt aber als Premium-Spiel daher. Einen genauen Termin können wir noch nicht nennen.

+++ 7:33 Uhr – Apps: Apple aktualisiert iWork in der iCloud +++

Diesmal hat sich Apple um die Web-basierten iWork-Versionen Pages, Numbers und Keynote gekümmert. Ab sofort lassen sich bis zu 1 GB große Dokumente bearbeiten, auch wurde das kollaborative Arbeiten vereinfacht. Ebenso hat Apple weitere Tabellen, mehr Farboptionen und neue Export-Formate hinzugefügt. Hier sei weiterhin angemerkt, dass es sich immer noch um Beta-Versionen handelt.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 21. Mai (11 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC Geheimnis: “Shhh, ich kann’s noch nicht sagen”

Nicht mehr lange bis zur WWDC und Apple hat noch immer keine Presse eingeladen.

Dafür wurde die WWDC-App wie berichtet aktualisiert und kündigt für den ersten Tag gleich einen besonderen Vortrag an. Um was es bei dem Event mit dem einfachen Namen “Keynote” geht, wurde noch nicht verraten, aber natürlich wird sofort an iOS 8 und OS X 10.10 gedacht.

WWDC App Update

Anstatt ankündigenden Titeln wie “Session to be announced” wird nun mit “Shhh, Can’t Tell You Yet” und ähnlichen Sprüchen geteasert. Diese sollen erst später gegen die tatsächlichen Namen ausgetauscht werden. 

WWDC WWDC
(122)
Gratis (uni, 4.8 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: Netflix ab Ende 2014 in Deutschland und Österreich

netflix-logo1
Lange hatte man in Europe auf den populären Service gewartet, nun möchte Netflix bis Ende dieses Jahres nach Deutschland, Frankreich, Österreich, Belgien, der Schweiz und Luxemburg expandieren. 

Erfolgreichster Videostreaming-Service: Netflix

Gegründet in der USA, kann man mit Netflix gegen eine Monatsgebühr ungleich viele Filme, Videos und Serien aus dem Internet direkt auf den Fernseher streamen. Mit mehr als 48 Millionen Nutzern aus 40 Ländern gehört Netflix zu den größten Videostreaming-Diensten weltweit.

Netflix startet in Deutschland und Österreich

Endlich sollen diverse Verhandlungen zwischen Netflix und lokalen Anbietern begonnen haben, um den Service auch in Europa zu etablieren. Leicht wird es nicht unbedingt, da sich mittlerweile auch Konkurrenz Produkte, wie beispielsweise Watchever, gut platzieren konnten im Markt.

Informationen zur Preisen sowie spezifischen Launchterminen gibt es noch nicht. Auf Basis der Preise in Finnland und der Aussage von Netflix, man wolle die Kosten “niedrig” halten, kann man auf Preise von rund 7,99€ spekulieren, also ähnlich wie beispielsweise bei Watchever.

Hier kann man sich bereits mit seiner E-Mail Adresse registrieren und fortan auf dem Laufendem zu bleiben.

Die App wurde nicht im Store gefunden. :-( #wpappbox

Der Beitrag Endlich: Netflix ab Ende 2014 in Deutschland und Österreich erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Word Lens nach Übernahme von Google jetzt kostenlos – auch die Sprachpakete

Word Lens IconDie App Word Lens ist schon lange ein regelmäßiger Begleiter auf meinen iPhones. Mit Wordlens kann man nämlich Schilder und einzelne Sätze ganz leicht über die Kamera übersetzen. Eine geniale Idee für Urlaubs- und Geschäftsreisen, die nach Anfangsschwierigkeiten mittlerweile gut funktioniert und recht ordentliche Übersetzungen liefert.

Auf die Seite app-kostenlos hat es die App nur deshalb bislang nicht geschafft, weil sie zwar kostenlos geladen werden konnte, aber die Nutzung den kostenpflichtigen Download von Sprachpaketen voraussetzte. Ein typisches Beispiel für eine App, die nur vorgibt, kostenlos zu sein.

Seit Google nun Quest Visual übernommen hat, kann man alle Sprachpakete kostenlos freischalten. Bislang ist die App noch sehr auf englischsprachige Nutzer ausgelegt, aber man kann auch vom Englischen ins Deutsche übersetzen lassen. Und wer Englisch versteht, kann mit Hilfe der App nun auch Russisch, Spanisch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch ins Englische übersetzen lassen.

Wie gesagt, die Übersetzungen sind nicht 100 Prozent perfekt, aber man kann verstehen, was gemeint ist. Toll ist, dass man für die Übersetzungen keine Internetverbindung braucht. So kann man die App auch gut im Urlaub einsetzen und versteht dann zum Beispiel in Italien, dass Spaghetti alla Putanesca eigentlich Spaghetti nach Hurenart sind… Und da gibt es sicher noch mehr festzustellen, oder?

Word Lens  läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (ab Modell 2) mit iOS 6.1 oder neuer. Die App braucht 43,3 MB und ist in deutscher Sprache.

Word Lens übersetzt Schilder und Sätze, auf die Du die Kamera Deines iPhones hälst. Das geht in Windeseile und inzwischen auch überraschend gut.

Word Lens übersetzt Schilder und Sätze, auf die Du die Kamera Deines iPhones hälst. Das geht in Windeseile und inzwischen auch überraschend gut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update-Mix: Adobe Photoshop Touch, Dungelot 2, Google Maps & mehr

Gerne möchten wir die wichtigsten Aktualisierungen der letzten Tage kurz aufgreifen.

Adobe Photoshop TouchAdobe Photoshop Touch (iPhone/iPad): Die mobilen Versionen von Adobe Photoshop wurden heute auf Version 1.6 aktualisiert. Im Fokus steht das neue Schnellauswahlwerkzeug, das auch schon aus der Desktop-Version bekannt ist. Außerdem lassen sich nicht gespeicherte Dokumente automatisch wiederherstellen, zudem gibt es die Möglichkeit iOS-Schriftarten mit dem Text-Werkzeug anzuwenden. Neben weiteren Pinseltypen für optimierte Korrekturen haben die Entwickler auch im Hintergrund Fehler ausgebessert, um Abstürze beim Synchronisieren bei zu geringem Speicherplatz zu vermeiden. Die iPhone-Version kostet aktuell 4,49 Euro, die iPad-Variante 8,99 Euro.

Dungelot 2 (App Store-Link): Dungelot 2 wurde kurz nach dem Start aufgrund vieler Fehler aus dem App Store genommen und wurde nun erneut eingestellt. In Version 1.3 wurde die Mechanismen angepasst und das Gameplay vereinfacht. Zudem funktionieren ab sofort auch die angebotenen In-App-Käufe, weiterhin ist das Level-System der Helden neu. Mit dem nun integrierten Tutorial wird auch Neulingen ein einfacher Einstieg geboten. Der Download kann kostenlos getätigt werden und funktioniert auf iPhone und iPad.

Google Maps (App Store-Link): Das heutige Update auf Version 3.1.0 fällt sehr gering aus. Die Google-Entwickler haben sich um sanftere und schnellere Übergänge bei der Navigation durch Street View gekümmert. Auch im Hintergrund wurden Korrekturen vorgenommen, die die Performance erhöhen. Google Maps ist definitiv eine sehr gute Alternative zur angebotenen Karten-App von Apple. Der Download ist natürlich kostenlos.

Kicker online (App Store-Link): Heute hatten wir schon auf Onefootball Brasilien aufmerksam gemacht, auch Kicker online hat in der hauseigenen Applikation Vorbereitungen für die WM getroffen. Weiterhin haben sich die Entwickler um Anpassungen innerhalb der Live-Konferenzen gekümmert, um diese noch einfacher verfolgen zu können. Natürlich wird Kicker online auch alle wichtigen Informationen, Ergebnisse und Spiele zur WM 2014 auflisten. Der Download ist kostenlos.

WWDC (App Store-Link): Pünktlich zur anstehenden Apple-Keynote am 2. Juni hat der Konzern aus Cupertino die entsprechende iOS-App auf Version 2.0 aktualisiert. Auch wenn die Beschreibung eher mager ausfällt, hat Apple jetzt ein iOS 7-Design mit einem orangenen Layout integriert. In der App sind Lagepläne sowie alle Präsentationen mit Zeiten zu finden. Falls ihr live dabei seid, werdet ihr mit der WWDC-App der Überblick wahren können. Der Download ist selbstverständlich gratis.

Der Artikel Update-Mix: Adobe Photoshop Touch, Dungelot 2, Google Maps & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quick Alarm

Die schönste Uhr-App. Aller Zeiten. Einfacher und stilvoller Wecker für das iPhone, den iPod touch und das iPad. Genießen Sie es auf Ihrer Dockstation!

ANWENDUNGEN:
· Wecker (Alarm funktioniert, auch wenn der Bildschirm gesperrt ist)
· Hintergrund-Alarm: Sie erhalten eine Geräuschbenachrichtigung, auch wenn die App gerade nicht ausgeführt wird.
· Einfache und effektive Analog-Uhr
· Automatischer Vollbildschirm
· Schwarz-und-Weiß-Muster
· Retina-Display-Unterstützung
· Verstellbare Helligkeit
· 8 eingebaute Alarmgeräusche: Merry Christmas, Kalinka, Drinking Dog, Vintage, Good Morning, Digital, Feel Good, Sirtaki.

Download @
App Store
Entwickler: Diesel Puppet
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So eindeutig lässt sich jedes iPhone zuordnen

ididDie kurze Version: Schnappt euch diese App! Die lange Version erklären die folgenden 15 Absätze. Vor noch nicht all zu langer Zeit, stattete Apple jedes iPhone mit einer eindeutigen Kennziffer aus. Über die sogenannte UDID ließ sich jedes iPhone eindeutig zuordnen. Zwar vereinfachte der eindeutige Fingerabdruck den [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Physik 8: Wir verschenken 10 Exemplare des digitalen Schulbuchs

Schon mehrfach haben wir in der Vergangenheit auf den Einsatz des iPads in der Schule aufmerksam gemacht. Hier erfahrt ihr, wie die Realschule am Europakanal in Erlangen das iPad im Schulunterricht einsetzt und dort gibt es einen Einblick zum Einsatz des iPads an einem Kölner Gymnasium.

physik8

Zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple zum Special Event in Guggenheim Museum nach New York eingeladen hat. Zum damaligen Zeitpunkt stellte der Hersteller aus Cupertino seine Vision des digitalen Schulbuchs vor. Mit iBooks Author stellt Apple eine Applikation bereit, die jedermann in die Lage versetzen soll, Lehrbücher oder sonstige Bücher zu gestalten und diese anschließend zu veröffentlichen.

Andreas Huber stellt mit seinem Schulbuch Physik 8 (Gymnasium 8. Jahrganhgsstufe) eine innovative Schulbuchform zum Preis von 3,99 Euro bereit, die zeigt wie Lernen Spaß machen kann. Das iBook beinhaltet die neuesten Technologien, welche den Lernstoff zum Leben erwecken und ein interaktives Bucherlebnis hervorrufen.  Physik 8 behandelt insgesamt die drei großen Themengebiete „Energie“, „Aufbau der Materie und Wärmelehre“ und „Elektrizität“

In der App Beschreibung heißt es

  • In der aktuellen Version von Physik 8 wurden viele interaktive Multi-Touch-Widgets integriert. So gibt es Keynote-Präsentationen, welche z.B. animiert den Aufbau eines Viertakt-Ottomotors erklären, interaktive Bilder, Bildergalerien, Popover-Widgets und Scrollbalken. Am Ende jedes Kapitels gibt es einen Wiederholungsabschnitt, bei welchem der gesamte Lernstoff noch einmal repetiert wird. Zudem gibt es hier die Möglichkeit sich selbst auf interaktive Weise zu testen.

Wir haben insgesamt 10 Promocodes im Gepäck, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Das Motto lautet „wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“.

  • HNRJ4MWNK77T
  • J3NLT4YWFKFP
  • P3KPF7RRWY46
  • REXNLN3KYX3A
  • WPX3EX76FLPK
  • 7HRXW7H797J3
  • YFX7F4YA3LAH
  • E6XP746EMPXF
  • MFHXYKKF7FJM
  • 77HH3FWRXPT6

Die Promocodes können im iBookstore eingelöst werden, so dass ihr euch einen Eindruck verschaffen könnt, was mit digitalen Schulbüchern möglich ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modern Combat 5: Gameloft kündigt Livestream an

Modern Combat 5

Nachdem Gameloft bereits vor einigen Wochen Weiteres zu Modern Combat 5 bekanntgab, folgt nun eine Ankündigung für einen Livestream mit exklusiven Gameplay Previews zum fünften Teil der Reihe, Blackout.

MC5 Blackout Tokyo jpg

Auf Twitch (vor kurzem von YouTube gekauft) wird es in den kommenden Tagen einige Livestreams geben. Dabei werden unter anderem Producer und Produkt Manager von Gameloft auf Fragen der User eingehen. Das Event findet zu den folgenden Daten (beide auf Englisch) statt:

  • Donnerstag (22.05.2014) 19:00 Uhr
  • Freitag (23.05.2014) 10:00 Uhr

Ein deutschsprachiger Livestream ist jedoch auch geplant. Zudem sind weitere Details über den kommenden Action-Kracher ans Licht gekommen. So wird der Titel iOS-Game-Controller unterstützen, ob von Beginn an oder erst per Update ist zum aktuellen Zeitpunkt unklar. Außerdem wird es keinen Support für AirPlay Mirroring geben, den Multiplayer kann man nur über Wlan benutzen und die Mindestanforderungen belaufen sich auf ein iPhone 4S, iPad 2 oder iPod Touch 5G.

Der Beitrag Modern Combat 5: Gameloft kündigt Livestream an erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert WWDC-App und bestätigt Termin der Keynote

Es sind noch 12 Tage bis zur WWDC 2014 und aus diesem Anlass hat Apple seiner WWDC-App heute ein Update spendiert. Das neue Icon erstrahlt nun in orange-rot und ersetzt das lilafarbene von 2013. Enthalten ist u.a. bereits der Veranstaltungskalender, der die Termine der verschiedenen Sessions anzeigt. Durch diesen wird auch der Termin der diesjährigen Keynote offiziell […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gelungene Design-Studie: iTunes im neuen Design

Auf der WWDC in weniger als zwei Wochen (wir werden natürlich nochmal eine Übersicht mit allen Erwartungen anfertigen) wird sich Apple – zusammen mit einer neuen Version des Mac Betriebssystems – auch iTunes vornehmen. Wir möchten den Vorabend dazu nutzen, euch eine wirklich gelungene Überarbeitung der Apple-Software zu zeigen.

Brye Kobayashi hat sich einmal umfassend mit iTunes beschäftigt und eine designmäßig und strukturell veränderte Version konzipiert. Es lehnt am Design von iOS 7 und überzeugt uns vor allem mit seiner Benutzerfreundlichkeit. So sind kleine Schriften, unnötige Menüs und platzwegnehmende Links ab sofort Geschichte. Mehr Freiraum und Fokus auf den Content wird in seinem Konzept groß geschrieben. Von der Ansicht der Alben, über die Navigation bis zum iTunes Store - Kobayashi hat sich sichtlich Gedanken über iTunes gemacht und reichert diese in seinem Blog mit Bildern und Handskizzen an.

Den illustrierten Beitrag dazu sollten ihr unbedingt einmal überfliegen. Unten haben wir nur einige Bilder eingebunden (zum Vergrößern klicken).

iTunes Konzept

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 21.5.14

Produktivität

Lin Lin
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Skin Designer For Minecraft Skin Designer For Minecraft
Preis: Kostenlos
videoLat videoLat
Preis: Kostenlos

Fotografie

4K Stogram 4K Stogram
Preis: Kostenlos

Grafik & Design

MacFonts-CursiveFonts MacFonts-CursiveFonts
Preis: Kostenlos
MacFonts-ContemporaryFonts MacFonts-ContemporaryFonts
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Easy Books Easy Books
Preis: Kostenlos
HTML Egg Lite HTML Egg Lite
Preis: Kostenlos

Musik

Tones Maker Tones Maker
Preis: Kostenlos
QuickTag for iTunes QuickTag for iTunes
Preis: Kostenlos

Video

Lifestyle

Submission Submission
Preis: Kostenlos

Unterhaltung

Mach Desktop Free Mach Desktop Free
Preis: Kostenlos

Spiele

Remember Dots - Memory Game Remember Dots - Memory Game
Preis: Kostenlos
Look and Guess a Word! Look and Guess a Word!
Preis: Kostenlos
2048 Plus 2048 Plus
Preis: Kostenlos
Translate Them ALL Lite Translate Them ALL Lite
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Photoshop Lightroom zum Sonderpreis; Update für Camtasia

Photoshop Lightroom 5 zum Sonderpreis - Amazon bietet die Fotosoftware derzeit für nur 84 statt 129,71 Euro an (Download oder DVD; Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutschland-Start von Streaminganbieter Netflix noch in 2014

Lange Zeit waren es nur Gerüchte, nun sind sie offiziell bestätigt. Der amerikanische Streaminganbieter Netflix wird noch im Jahr 2014 auch auf dem deutschen Markt aktiv werden. Eine Nachricht, die Watchever, Maxdome und Co. sicherlich nicht gerade zu Jubelstürmen animieren wird. Netflix ist der Marktführer in seinem Segment und kann bereits knapp 50 Millionen Kunden in 40 verschiedenen Ländern zählen. Ab Herbst werden dort auch Deutschland, Österreich und die Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg zugehören. Aktuell äußert man sich weder zu einem konkreten Starttermin, noch zu den dann geltenden Abo-Preisen. Zu letztetem gibt Netflix lediglich zu Protokoll, dass man diese "niedrig" halten werde. Nimmt man Finnland als Vergleichsland aus der Euro-Zone, könnte es auf € 7,99 pro Monat hinauslaufen. Damit würde man sich in ähnlichen Wassern bewegen, wie auch Watchever. Möchte man auf dem Laufenden bleiben, kann man sich per E-Mail auf der Netflix-Webseite registrieren und erhält dann fortlaufend Informationen zum Netflix-Start in Deutschland aus erster Hand.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktualisierte WWDC App informiert nun über die bevorstehenden Events

Apple hat ganz frisch das von einigen bereits sehnsüchtig erwartete Update der WWDC App veröffentlicht. Die Applikation informiert über alle wichtigen Events und listet diese entsprechend nach Tagen und der Zeit sortiert übersichtlich auf. Das App Icon ist dieses Mal orange. 

Mit der Universal-WWDC-App ist man stets im Bilde und kann Events unter anderem im Stream mitverfolgen. Desweiteren wird der Nutzer mit interessanten Informationen und Neuigkeiten zu den einzelnen Veranstaltungen versorgt. Das hat den Vorteil, dass all-diejenigen, die kein Ticket mehr erhalten haben, dennoch die einzelnen Events mit verfolgen können. Die WWDC App ist kostenlos und ab sofort in der neusten Version 2.0 als Download im Apple AppStore verfügbar.

Wer die Veranstaltungs-Themen bereits überflogen hat, der dürfte auf so manch interessantes Event gestoßen sein. Unter anderem findet nämlich am Mittwoch den 4. Juni die Veranstaltung “Women in Technology Get Together” statt. Im Mittelpunkt steht dabei der zunehmende Anteil an Frauen in Firmen mit dem Schwerpunkt auf technologische Entwicklungen. Unter anderem werden im Rahmen der Veranstaltung auch Stipendien durch die NCWIT Organisation (National Center for Women & Information Technology ) an Frauen vergeben. Ein weiteres Highlight dürfte auch die Veranstaltung mit dem Titel “Apps for China Get Toghther” darstellen. China ist ein Markt, der auch künftig noch für großes Interesse seitens Apple sorgt. Zuletzt haben wir darüber berichtet, dass auch Apples neue Retail Chefin Angela Ahrendt vermehrt die chinesischen Stores fokussiert um beim  Service und Personal-Management optimieren zu können. Die WWDC 2014 beginnt am Montag den 2.6.2014.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay von Hackern angegriffen, bitte Passwort ändern!

eBay hat nun allen Nutzern den Tipp gegeben, das Passwort zu ändern.

Der Grund dafür ist ein Angriff auf die Datenbank mit den Passwörtern. Diese sind zwar verschlüsselt, aber dennoch sollten sie geändert werden. Kreditkarten und andere Bezahl-Daten blieben dabei allerdings unberührt. Ebay beruhigt aber und meint, dass es keine Zeichen gibt, dass die gestohlenen Daten verwendet wurden. In einer Pressemitteilung werden außerdem noch ein paar genauere Daten zum Angriff gegeben.

eBay Mobile eBay Mobile
(55264)
Gratis (iPhone, 19 MB)
eBay für das iPad eBay für das iPad
(37086)
Gratis (iPad, 22 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird von Google als wertvollste Marke abgelöst

Drei Jahre ist es her, das Apple Google den Titel der wertvollsten Marke abluchsen und seitdem verteidigen konnte. Doch die neuesten Zahlen von 2014 belegen, dass sich Google den Titel von Apple zurückgeholt und sich jetzt wieder an die Spitze gesetzt hat. In den vergangenen drei Jahren konnte sich Apple mit dem Titel der wertvollsten [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenverlust bei eBay: Passwortänderung empfohlen

iconKunden der Auktionsplattform eBay sollten ihre Passwörter ändern. Wie heute bekannt wurde, sind persönliche Informationen von eBay-Kunden in die Hände von Cyberkriminellen gelangt. Konkret waren dies neben verschlüsselten Passwörtern wohl Name, E-Mail-Adresse, Wohnort, Telefonnummer und Geburtstag der betroffenen Kunden. Die Hacker waren offenbar im [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mal Mit Uns! – Sticker, Fotos, Stifte & Spaß für Kinder

“Mal Mit Uns” ist eine Mal- und Kreativitäts-App speziell für Kinder. Die Kinder können verschiedene Pinsel, Stifte und Farben nutzen, um ihre eigenen kreativen Kunstwerke zu erstellen. Mit “Mal MIt Uns” können Kinder Fotos machen, verzieren und verschönern und lustige Gesichter erstellen. Die App beinhaltet über 100 kostenlose Sticker unserer erfolgreichen Apps “Schlaf gut” und “Kleiner Fuchs Kinderlieder”.

Besonderheiten:

  • Sehr einfach zu bedienen – speziell für Kinder gemacht!
  • Mal mit verschiedenen Pinseln, Stiften und
  • Mache Fotos, verziere sie und erstelle lustige Gesichter
  • Nutze über 100 verschiedene Sticker, um Deine Bilder zu verschönern
  • Freue Dich über neue kostenlose Sticker jeden Monat
  • Mal perfekte Formen, indem Du die Spiegelfunktion benutzt
  • Nutze die vorwärts- und rückwärts-Pfeile, um Fehler zu korrigieren
  • Speichere Deine Gemälde, Kunstwerke, Bilder und Fotos
  • Schau dir deine persönliche Bildergallerie an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notifyr bringt iPhone Push-Benachrichtigungen auf den Mac

Sowohl auf iOS-Geräten als auch auf dem Mac könnt ihr sogenannte Push-Benachrichtigungen empfangen. Mit Notifyr landet nun eine App im App Store, die beiden Plattformen kombiniert. Push-Benachrichtigungen vom iPhone, iPad und iPod touch werden auf dem Mac angezeigt.

notifyr_1

Solltet ihr am Mac arbeiten und möchtet ihr unmittelbar über Push-Benachrichtigungen eures iPhone informiert werden, so habt ihr nun die Möglichkeit dazu. Liegt das iOS-Gerät beispielsweise außerhalb eurer Reichweite in der Ladeschale oder ist es einfach nur auf lautlos gestellt, so bietet euch Notifyr die Möglichkeit an, Push-Benachrichtigungen an den Mac zu senden.

Notifyr verspricht, Benachrichtigungen von sämtlichen Apps auf den Mac zu schicken. Ganz gleich ob ihr euch über WhatsApp-Nachrichten, Facebook, Twitter, Anrufe, SnapChat oder was auch immer benachrichtigen möchtet, die App hilft euch dabei.

Nachdem ihr die Notifyr App (3,99 Euro) aus dem App Store geladen habt, benötigt ihr das Pendant für den Mac. Dieses könnt ihr hier kostenlose herunterladen. Notifyr setzt auf Bluetooth 4.0 LE und verspricht so einen kaum spürbaren Akkuverbrauch.

Prüft vor der Installation, ob eure Hardware die Systemvoraussetzungen erfüllt. iOS 7 sowie ein iPhone 4S oder neuer werden benötigt. Auf der Mac-Seite verlangt die App ein MacBook Air 2011 oder neuer, MacBook Pro 2012 oder neuer, iMac Ende 2012 oder neuer, Mac mini 2011 oder neuer bzw. den Mac Pro Ende 2013 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Today’s App Store Deals

Here are some Mac App Store deals going on right now.
Prices are subject to change at any time.

Super Vectorizer for $0.99 (95% off) –
-A professional vector trace tool.

Mr. Zipper for $0.99 (88% off) –
-Professional compression and extraction tool.

Bits for $0.99 (80% off) –
-Save your ideas, thoughts and creativity.

Real Boxing for $0.99 (86% off) –
-Lace up your boots and grab your gloves.

Chronicle for $1.99 (80% off) –
-Reminds you when your bills are due.

Folder Tidy for $1.99 (75% off) –
-Clean up your messy folders with a one button tidy.

PhoneBox for $2.99 (40% off) –
-Make and receive calls via your phone straight to a desktop.

Rochard for $3.99 (60% off) –
-Change gravity at will and manipulate the environment.

HTML Egg for $11.99 (52% off) –
-Make web design simple, intuitive and fun.

photo mosaic for $14.99 (50% off) –
-Create high quality image-from-images type mosaics.

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i0n1c zeigt iOS 7.1.1 untethered Jailbreak auf dem iPhone 5c [Video]

Vor ein paar Tagen sorgte der Deutsche Softwareentwickler Stefan Esser alias i0n1c wieder einmal für Aufsehen in der Jailbreak-News-Szene. Während der Hacker Winocm ein Video mit einem jailbroken iPhone 4 und iOS 7.1.1 zeigte, legt Esser nun nach und tritt in einem knapp zwei Minuten langen Videoclip den Beweis an, dass auch das iPhone 5c mit einem vollwertigen iOS 7.1.1 untethered Jailbreak versehen werden kann. 

iPhone 5c Jailbreak

Dem chinesischen Hacker Yeongjin Jang ist bereits der Jailbreak bei einem iPhone 5s gelungen. Allerdings handelt es sich hierbei um eine tethered Lösung. Das bedeutet, dass für einen Geräteneustart stets die Verbindung mit einem Mac oder PC über Kabel hergestellt werden muss. Der Jailbreak auf den i0n1c zurückgreift verkraftet allerdings einen Geräteneustart, es handelt sich somit um einen vollwertigen untethered Jailbreak.

iOS 7.1.1 Jailbreak auf dem iPhone 5c

Es sieht aktuell also recht gut aus für einen neuen Jailbreak. Drei Entwickler, die unabhängig voneinander arbeiten, haben jeweils Möglichkeiten in der Form von System-Lücken gefunden um auch iOS 7.1.1 mit einem Jailbreak “aufbohren” zu können. Ob in absehbarer Zeit auch eine Nutzer freundliche Lösung präsentiert wird, bleibt abzuwarten. Eventuell heben sich die Entwickler auch die Lücken für iOS 8 auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify knack 10 Millionen Marke

logo_Spotify

Es ist endlich soweit, dass Spotify einen Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens verkünden kann. Laut neuesten Informationen kann man seit geraumer Zeit über 10 Millionen aktive Abonnenten beim sehr beliebten Streaming-Dienst zählen. Aus diesem Grund hat man bei Spotify eine kleine “Feier” anberaumt. In Zahlen bedeutet dies, dass derzeit rund 100 Millionen US-Dollar pro Monat in die Kasse von Spotify fließen.

1,2 Milliarden Umsatz
Wenn man dies dann auf ein gesamtes Jahr hochrechnet, kann man von einem Umsatz ausgehen, der die Milliarden-Grenze erstmals überschreitet. Zwar kann das Unternehmen immer noch keine schwarzen Zahlen schreiben, man kratzt aber daran und das ist für das Unternehmen sehr gut. Es ist zu erwarten, dass in den nächsten Jahren das Geschäft noch weiter ansteigen wird, außer Apple stellt einen ähnlichen Dienst vor – dann wird das Wachstum wahrscheinlich deutlich langsamer werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC: Apple aktualisiert App und kündigt Keynote an

Die diesjährige WWDC kommt mit großen Schritten näher. Am heutigen Nachmittag, 12 Tage vor Beginn der Veranstaltung im Moscone West in San Francisco, hat Apple nun seine hauseigene WWDC-App (kostenlos im AppStore) für die 2014er Edition aktualisiert und mit einem neuen, natürlich an iOS 7 angelehnten Design versehen. Auch das ehemals lilafarbene Icon wurde überarbeitet, erstrahlt nun in einem orange-rot und gibt dabei einen Vorgeschmack auf die Gestaltung im inneren der App. Enthalten ist bereits der Veranstaltungskalender, der erwartungsgemäß für verschiedene Sessions noch keine näheren Angaben macht. Hier wird Apple noch die Keynote und die dort zu erwartenden Ankündigungen zu iOS 8, OS X 10.10 und iCloud abwarten. A propos Keynote, bislang noch nicht offiziell angekündigt, verrät die App jedoch, dass diese wie zu erwarten am Montag, den 02. Juni um 10:00 Uhr Ortszeit (19:00 Uhr unserer Zeit) den Auftakt zur diesjährigen WWDC bilden wird. Es darf erwartet werden, dass Apple diese erneut per Live-Stream übertragen wird. Auch ich werde an dieser Stelle natürlich wieder zeitnah von den Entwicklungen in San Francisco berichten. Am kommenden Wochenende geht dann auch wie gewohnt mein "WWDC Gerüchte-Roundup" mit allen wichtigen News und Gerüchten vor der Veranstaltung online. Die Vorfreude steigt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt Termin für WWDC-Keynote

Apple bestätigt Termin für WWDC-Keynote

In der frisch aktualisierten Begleit-App erwähnt Apple erstmals, dass die Eröffnungsrede am 2. Juni stattfindet. Zu vielen anderen Sessions schweigt sich der iPhone-Hersteller noch aus. Erwartet wird neben iOS 8 und OS X 10.10 auch neue Hardware.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ebay: Nutzer sollen Kennwort ändern

Die weltgrößte Online-Auktionsplattform Ebay ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Die Täter hatten laut Ebay Zugriff auf eine Datenbank mit verschlüsselten User-Passwörtern und anderen persönlichen Nutzerinformationen wie E-Mail-Adressen und Telefonnummern. Ebay versichert, dass finanzielle Daten wie etwa Kreditkartennummern nicht betroffen sind, da diese sich auf einem separaten Server be ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LTE-Nachfolger soll 10 GBit/s übertragen

Während sich LTE noch in den wenigsten der deutschen Städte empfangen lässt, rechnet die deutsche IT-Branche bereits 2020 mit einem Nachfolger: 5G.

Die Ansprüche sind dabei extrem hoch: Der neue Standard soll 10 Gigabit pro Sekunde (GBit/s) übertragen können und wird als Reaktion auf den wachsenden mobilen Konsum von Daten gewertet. Das meldet der Bundesverband BITKOM heute. Welche Frequenzen 5G belegen wird, ist indes noch nicht sicher. Darüber debattiert die Internationale Fernmeldeunion erst 2015 und 2018, heißt es. Unter anderem wird aber über die Nutzung unterschiedlicher Frequenzbänder nachgedacht, “um sowohl datenintensive Anwendungen im Nahbereich als auch eine Standardversorgung mit rund 100 Mbit/s pro Nutzer an entlegenen Orten zu ermöglichen”, so der Bericht. Für konkrete Aussagen über die neue Technologie sei es jedoch zu früh.

wpid Photo 20140521170212 LTE Nachfolger soll 10 GBit/s übertragen

Die EU wird die Entwicklung von 5G finanziell unterstützen. 500 Millionen Euro seien dafür vorgesehen. An anderer Stelle – nämlich in Südkorea – arbeitet man ebenfalls an der Technik und wird auch in sechs Jahren den Standard flächendeckend ausbauen können.

[via Golem]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert WWDC App

wwdc-2014

Wir nähern uns immer mehr der WWDC 2014 und damit auch dem ersten Apple Event in diesem Jahr. Wer das Glück hat, eine von den 1599$ teuren Einladungen zu ergattern, kann sich nach Kalifornien begeben und dort die Keynote und weitere Sessions mit live erleben. Um auf der Konferenz nicht den Überblick zu verlieren, gibt es die WWDC App. Diese hat Apple nun aktualisiert.

Die App kommt nun (im echten) iOS 7 Design daher und informiert Entwickler vor Ort über das Programm. So gibt es beispielsweise technische Sessions  in denen Apple Entwicklern fragen beantwortet oder auch über Neuerungen spricht.

WWDC WWDC
Preis: Kostenlos

Der Beitrag Apple aktualisiert WWDC App erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Modern Combat 5: Exklusive Vorschau auf Gamelofts neuen Ego-Shooter

Schon in wenigen Wochen wird es soweit sein. Modern Combat 5: Blackout hat es in die finale Phase der Entwicklung geschafft. Wir zeigen euch heute ein neues Gameplay-Video.

Kommen wir vorab zu den wichtigsten Fakten rund um Modern Combat 5: Blackout. Einen genauen Erscheinungstermin für den Ego-Shooter liefert Gameloft noch nicht. Mehr Details zum Spiel soll es aber bereits Anfang Juni geben, wenn in Los Angeles die Spielenesse E3 ansteht. Auch zum Verkaufspreis macht Gameloft noch keine Aussagen, laut uns vorliegenden Informationen und Eindrücken soll Modern Combat 5: Blackout allerdings nicht als Freemium-Spiel erscheinen.

Bevor wir noch ein paar Details nennen, dürft ihr euch erst einmal zurücklehnen und genießen. In dem folgenden, rund elf Minuten langen Video (nur Originalton), bekommt ihr bereits sehr gute Eindrücke. Das Gameplay ist sehr abwechslungsreich gestaltet und bietet neben den Story-Missionen auch kleine Zusatz-Missionen, in denen bestimmte Aufgaben erfüllt werden müssen.

Gameplay-Video – Modern Combat 5: Blackout

Unter unserer gestrigen Ankündigung habt ihr bereits großes Interesse an Modern Combat 5: Blackout gezeigt. Leider sind einige Fragen rund um das Spiel zu sehr ins Details gegangen und können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht beantwortet werden.

Einige Antworten haben wir dann aber doch: Das Gameloft-Studio in Bukarest hat für die Entwicklung auf Gamelofts hauseigene Engine zurückgegriffen und diese in vielen Punkten speziell an das Spiel angepasst. Bei Modern Combat 5: Blackout wurde viel Wert auf Details gelegt, die man nur im Augenwinkel mitbekommt. Aufsteigende Rauchfahnen, Lichtreflexionen oder passende Soundeffekte sorgen insgesamt aber für eine noch bessere Atmosphäre.

Die gute Nachricht: Der Ego-Shooter wird eine Unterstützung für iOS-Gamecontroller erhalten. Noch steht aber nicht final fest, ob das bereits beim Launch oder erst mit einem Update der Fall sein wird. Definitiv ist hingegen, dass der Multiplayer nur über WiFi funktioniert und es zum Start keinen AirPlay-Support geben wird. Mindestanforderung für Modern Combat 5: Blackout werden ein iPad 2, ein iPhone 4s, ein iPod touch der fünften Generation oder neuere Apple-Modelle sein.

Modern Combat 5 Blackout

Modern Combat 5 Blackout

Der Artikel Modern Combat 5: Exklusive Vorschau auf Gamelofts neuen Ego-Shooter erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Menüleistensteuerung Synergy jetzt kostenlos (Update)

Der Entwickler Wincent Colaiuta hat die iTunes-Menüleistensteuerung Synergy in der Version 6.0 (1,4 MB, Englisch) veröffentlicht. Diese wurde an das aktuelle Mac-Betriebssystem OS X 10.9 "Mavericks" angepasst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

King kündigt “Bubble Witch Saga 2” für Mobile & Facebook an

King, Casual-Game-Größe auf Facebook und im AppStore und bekannt für Titel wie Candy Crush Saga -l11937- und Co, hat den anstehenden Release seines neuen Spieles Bubble Witch Saga 2 verkündet. Wann genau der Titel erscheinen wird, ist noch nicht bekannt – es soll aber nicht mehr lange dauern. Er wird aber neben der ursprünglichen Plattform Facebook auch wieder den Sprung auf unsere mobilen Geräte schaffen.

Wie auch im ursprünglich im September 2011 auf Facebook und im Juli 2012 im AppStore erschienenen Bubble Witch Saga -l11627- geht es auch im Nachfolger Bubble Witch Saga 2 darum, in diesem Bubble-Shooter Kugeln zu kombinieren. Wobei es natürlich diverse Neuerungen geben soll. Einen Vorgeschmack auf das Gameplay gibt es schon einmal anhand des unten stehenden Videos.

Sobald Bubble Witch Saga 2 dann in absehbarer Zukunft im AppStore verfügbar ist, werden wir euch den Titel natürlich noch einmal in aller Ausführlichkeit vorstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores sollen radikal verändert werden

angela2

Die Apple-Retail-Stores sind eine der besten Wege von Apple an neue Kunden zu kommen und das Unternehmen hat binnen vieler Jahre ein sehr gutes Netzwerk aufgebaut, was dies betrifft. Nun ist die neuen Retail-Chefin Angela Ahrendts am Ruder und will hier einige Dinge verändern. So will man sich im Bereich China deutlich besser engagieren und auch die Besucher sollen sich in den Stores deutlich wohler fühlen, als es jetzt schon der Fall ist. Rückholprogramme und Reparaturservices sollen die Kunden zusätzlich in die Stores bringen.

Vielleicht ein Store in Österreich?
Wenn man schon dabei ist einige Konzepte der Stores über Bord zu werfen, könnte man auch gleich den Entschluss fassen in Österreich einen Apple-Store zu bauen, damit man auch hier eine gewisse “Reichweite” erhält. Bis jetzt gibt es aber noch keine Anzeichen dafür und es ist zu befürchten, dass es noch sehr lange dauern wird, bis wir in Österreich einen Store bekommen werden. Vielleicht entscheidet sich die neue Retail-Chefin für einen Store in Österreich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt ist es auch offiziell: Keynote am 2. Juni, 19 Uhr

Apple hat offiziell verkündet, dass am 2. Juni zum Start der WWDC eine Keynote zwischen 19 und 21 Uhr MEZ stattfinden wird.

Was alle schon wussten, ist hiermit amtlich bestätigt. Auch durch die Aktualisierung der offiziellen WWDC-App. Die Veranstaltung im Moscone Center von San Francisco findet Ortszeit 10 bis 12 Uhr statt. Bedeutet: 19 bis 21 Uhr deutscher Zeit.

WWDC App Update

Tim Cook, Eddy Cue und Craig Federighi werden auf der Bühne erwartet. Neue Hardware ist durchaus möglich: Apple TV wäre theoretisch eine Option. Auch MacBook Air Modelle mit Retina könnten präsentiert werden. OS X 10.10 sollten wir ebenfalls sehen. Dazu gibt es eine Vorstellung von iOS 8 mit Stichworten wie Healthbook, Maps-Verbesserungen und mehr.  

WWDC WWDC
(122)
Gratis (uni, 4.8 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Modern Combat 5: Blackout” im Preview-Video & ein paar weitere Infos

Knapp zwei Stunden früher als gestern angekündigt dürfen wir euch nun schon jetzt mit allen Infos versorgen, die wir gestern vor Ort von Gameloft in Berlin bezüglich des neuen und alnge ersehnten Shooters Modern Combat 5: Blackout erfahren haben. Zuallererst wollen wir auf das unten eingebundene Gameplay-Video hinweisen, das wir aufzeichnen konnten, während Gregory von Gameloft Deutschland an einem iPad Ausblick auf die ersten Missionen gegeben hat.

Zuerst seht ihr die erste Mission in Venedig, die ja bereits im vergangenen Jahr in dieser Form bekannt war und als einleitendes Tutorial dient. Ab der sechsten Minute gibt es dann einen Vorgeschmack auf eine der vielen “Spec Ops”, die es neben den eigentlichen Story-Missionen in jedem der sechs Abschnitte gibt und das Spiel abrunden sollen. Hier müsst ihr z.B. als Scharfschütze einen Kameraden am Boden beschützen, in einer Art Schießbuden-Minispiel Bösewichte auf Zeit ausschalten oder eine Bombe erreichen und entschärfen.

Ebenfalls zu sehen ist hier ein neues Feature (ca. bei 6:27 Min) von Modern Combat 5: Blackout. Denn als Scharfschütze habt ihr die Möglichkeit, den Flug eurer Kugel auch nach dem Abfeuern zu beeinflussen. Nicht sehr realistisch, aber spektakulär. Dies kann allerdings nicht ständig eingesetzt werden, sondern besitzt eine Cooldown-Zeit. Ebenfalls interessant fanden wir die Dronen-Option (elider nicht im Video), mit der ihr Feinde angezeigt bekommt, ohne direkten Sichtkontakt zu haben.

modern-combat-5-blackout-weitere-infosDanach gibt es im Video dann noch einen Ausblick auf die zweite Mission, die in Tokio, dem zweiten Schauplatz des Titels spielt, stattfindet. Auch hier gibt es eine Story-Mission und eine Spec-Ops-Mission zu sehen. Leider nicht zu 100% im Video wahrzunehmen ist die grafische Qualität des Titels, die noch einmal eine Idee besser ist als im ohnehin schon toll aussehenden Modern Combat 4: Zero Hour -l11717-, das bekanntermaßen Ende 2012 im AppStore erschienen ist. So gibt es z.B. Einschusslöcher dank eines fortschrittlichen Decal-Systems, zahlreiche Lichteffekte, Lens Dirt, Echtzeit-Schatten und vieles mehr – sieht wirklich gut aus!-v8874-

Insgesamt ist das Gameplay noch etwas abwechslungsreicher als im Vorgänger. So könnt ihr in diversen Abschnitten mit verschiedenen Fahrzeugen durch die Gegend fahren und fliegen und müsst dabei euch verfolgende oder den Weg versperrende Gegner aus dem Weg räumen – so wie im Video in einem Boot quer durch die Kanäle Venedigs. Die weiteren Neuerungen hatten wir ja bereits erwähnt, nämlich das die Missionen deutlich kürzer sind als in den Vorgängern, um ein dynamischeres und besser an die mobile Plattform angepasstes Spielerlebnis zu schaffen.

modern-combat-5-blackout-levelsystem-charakterkklasenAuch über die vier verschiedenen Klassen, mit denen ihr euch ins Spiel stürzen könnt, hatten wir bereits berichtet. Diese können selbstverständlich durch im Spiel verdiente erfahrungspunkte aufgewertet und mit vielen neuen Waffen, Waffenteilen und Ausrüstungsgegenständen aufgewertet werden. Zudem können sie durch Perks verbessert werden. Alles wird im Laufe des Spieles freigeschaltet und kann dann eingesetzt werden – sowohl im Einzel- als auch im Mehrspieler-Modus (den wir leider noch nicht begutachten durften).

Übrigens: in der Vorab-Version, die wir zu sehen bekommen haben, gab es keinen In-Game-Shop und auch integrierte IAP-Angebote konnten wir nicht erspähen. Ob dies auch für die finale Version gilt, wollte man uns aber nicht so recht bestätigen noch verneinen. Da müssen wir also abwarten…

Wir wissen, dass viele von euch gespannt auf den Releasetermin warten. Leider können wir euch diesen immer noch nicht nennen. Gameloft will aber in den nächsten Wochen, primär auf der E3 Anfang Juni, massiv weitere Infos veröffentlichen, so dass wir guter Dinge sind, dass wir euch dann auch endlich ein Releasedatum nennen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB Stick für iDevices

Auf Kickstarter gibt es eine interessante Kampagne für einen USB Stick für iDevices.

Neben einem USB-Anschluss, hat der Stick auch einen Lightning-Stecker für neue iOS Geräte. Es wurden schon über 500.000 $ bezahlt. Für nur 80 $ ist man selbst Unterstützer der Kampagne und bekommt einen Stick mit 8 GB Speicherplatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ratgeber Vollformate – Kameras und Objektive „Nikon Edition“

Herzlich willkommen beim Kamera-Ratgeber für Nikon Vollformate von COLORFOTO.

COLORFOTO ist marktführend bei Kamera-, Objektiv- und Zubehörtests. Hier sind Sie richtig, wenn Sie sich für Nikon Vollformatkameras interessieren.

Mit dieser App können Sie sich das digitale Magazin “Ratgeber Vollformate – Kameras und Objektive Nikon Edition” von COLORFOTO für nur 7,99€ auf Ihr iPad holen.

Sie wollen sich eine Nikon Vollformatkamera zulegen? Wir liefern Ihnen alle technischen Daten zu Bildsensor, Aufnahmesteuerung, Sucher/Monitor/Display, zu Anschlüssen und weiterer Ausstattung, Messergebnisse, Diagramme und Testcharts sowie die bewährte COLORFOTO Punktebewertung für Bildqualität, Bedienung und Performance.

Sie wollen wissen, welche Objektive und Blitze zu Ihrer Nikon Kamera passen? Die COLORFOTO-App bietet Ihnen einen Mega-Objektivtest mit 33 Festbrennweiten und 13 Zooms getestet an der Nikon D800 und einen Test von 8 Systemblitzen für Nikon Kameras. Außerdem Profitipps zum Fotografieren mit der Nikon D800 und viele interaktive Elemente.

● Einzeltest: Nikon D4

Die vierte Generation von Nikons Profikameras, die D4, kommt mit 16 Megapixeln für 6000 Euro und setzt einen neuen Maßstab, wenn es um die Bildqualität bei höchsten Empfindlichkeiten geht.

● Vergleichstest: Canon EOS 6D und EOS 5D Mark III gegen Nikon D600, D800 und Sony A99

Der Test gibt die Antwort, wer die beste Vollformat-SLR baut – Canon, Nikon oder Sony. Canon und Nikon machen mit zwei günstigeren Modellen unter 2000 Euro Vollformatqualität erschwinglicher. Außerdem beantwortet er die Frage, wie Canon 6D und Nikon D600 im Vergleich zu den deutlich teureren Semiprofis Canon EOS 5D Mark III, Nikon D800 und Sony SLT-A99 abschneiden.

● RAW-Test: 9 Vollformater

Das Testfeld reicht von den großen Profimodellen bis zu den deutlich günstigeren SLR- und SLT-Kameras für 1600 bis 3000 Euro.

● Fotopraxis: Profi-Tipps zur Nikon D800

Die D800 ist derzeit die digitale Spiegelreflexkamera im FX-Format mit der höchsten Auflösung am Markt: 36 Megapixel für Riesenbilder und hochauflösende Bildausschnitte. Die professionelle DSLR-Kamera bietet aber auch eine Vielzahl von raffinierten Funktionen und Ausstattungsmerkmalen.

● Megatest: 33 Festbrennweiten und 13 Zooms getestet an Nikon D800

Die Nikon D800 stellt mit 36 Megapixeln besonders hohe Anforderungen an die Objektive. Nur 5 Mikrometer liegen die Sensorpixel dieser Vollformat-Kamera auseinander. Da muss ein hoher Aufwand getrieben werden, damit die Fotos bis in die Ecken durchgezeichnet und kotrastreich bleiben.

● Blitztest: 8 Systemblitze für Nikon Kameras

Blitzgeräte von Nikon, Metz, Oloong, Yongnuo und Sigma zeigen, wer in den Kategorien Lichtleistung, Handhabung, Funkübertragung und Fernsteuerung vorne liegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Airline Gulf Air setzt auf iPad statt Papierkram

Schon lange haben die Fluggesellschaften die Vorteile des iPads für sich entdeckt und nutzen es in den unterschiedlichsten Bereichen. Boeing setzt das iPad und die dazugehörigen Apps für Wartungsarbeiten ein, Quantas und United Airlines nutzen das iPad als In-Flight-Entertainmentsystem und United Airlines, American Airlines und auch die US-Luftwaffe ersetzen Papiere und Formulare durch das iPad. [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2014 wird mit einer Keynote eröffnet

Soeben hat Apple die App zur WWDC für die diesjährige Ausgabe aktualisiert. Die App kommt neu in den Design-Aspekten von iOS 7 daher und listet erstmals den genauen Ablauf der Workshops und sonstigen Veranstaltungen anlässlich der Entwicklerkonferenz. Diesem Programm ist auch zu entnehmen, dass die WWDC auch in diesem Jahr mit einer Keynote eröffnet wird.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC Keynote für Montag, den 2. Juni 10 Uhr PT angekündigt

Apple hat den Termin für die Keynote bekannt gegeben, mit der die diesjährige WWDC eröffnet wird. Am Montag, den 2. Juni wird Apple ab 10 Uhr Ortszeit (19:00 MEZ) einen Ausblick auf die neusten Entwicklungen geben. Neben einer Vorschau von OS X 10.10 und iOS 8 kann auch mit neuer Hardware gerechnet werden. Gerüchten zufolge wäre eine Aktualisierung des Apple TV, ein Blick auf die iWatch und di ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC-App aktualisiert – Umrechner Convertizo kostenlos

wwdc-fBis zum Auftakt der diesjährigen Apple-Entwicklerkonferenz WWDC werden keine zwei Wochen mehr ins Land gehen. Solltet ihr zu den bei Apple registrierten Entwicklern zählen, dann könnt ihr die noch verbleibende Zeit bis zum 2. Juni für den Download der aktualisierten WWDC-Applikation (AppStore-Link) nutzen. Die WWDC-App [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Dshihad”: Samsung Anwälte beleidigen Apple

Mal sieht es nach Frieden im ewigen Apple-Samsung-Streit aus, mal rückt eine Versöhnung wieder in weite Ferne.

So hat ein Samsung-Anwalt Apples gerichtliche Aktivitäten nun mit einem Dschihad, einem religiösen militärischen Kampf, verglichen und das ganze Patent-Verfahren bezeichnete er in Interviews als “Apple’s Vietnam”. Apple meint, in einem weniger beleidigendem Ton, dass Samsung nur deswegen die Patente lizenzieren will, um iDevices nachbauen zu können.

apple-vs-samsung

In Cupertino ist man der Ansicht, dass Samsung nicht wirklich an einer Einigung interessiert ist. Nach einem Kompromiss im Apple-Google-Streit hofften viele Beobachter, dass sich Samsung jetzt auch versöhnlich zeigen könnte. Doch nach neuesten Erkenntnissen sieht es nicht danach aus. Erst recht nicht nachdem sich Samsung mit Äußerungen wie “Dshihad” und “Vietnam” deutlich im Ton vergriffen hat.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert WWDC App, Keynote am 02. Juni

12 Tage liegen nur noch vor uns, dann wird Apple die WWDC 2014 eröffnen. Bereits Anfang April kündigte Apple die diesjährige Worldwide Developers Conference an. Mittlerweile sind wir ein paar Wochen weiter und soeben hat Apple die zugehörige WWDC App aktualisiert.

wwdc_app_20

Ab sofort liegt die WWDC App in Programmversion 2.0 vor und Apple gibt einen ersten Vorgeschmack darauf, was Entwickler übernächste Woche erwartet. Die App wurde optisch komplett angepasst und auch inhaltlich für die bevorstehende Konferenz auf Vordermann gebracht.

Los geht es am Montag (02. uni) mit der typischen Apple Keynote. Diese wird um 19 Uhr deutscher Zeit beginnen. Im Anschluss daran finden über 100 technische Sessions sowie über 100 Hands-On-Labs mit mehr als 1.000 Apple Ingenieuren statt. Apple wird mit den anwesenden Entwicklern ins Detail gehen und über die Neuerungen sprechen. Blättert man ein wenig durch die Termine, so nutzt Apple ein paar Platzhalter, wie z.B. “Können wir nicht drüber sprechen”, “Kein Kommentar” oder “Wirst Du niemals erraten”, um auf bevorstehende Sessions hinzuweisen.

Wie Apple bereits in der Ankündigung zur WWDC 2014 bekannt gegeben hat, wird das Unternehmen über die Zukunft von iOS und OS X sprechen. Mit anderen Worten: Der Großteil des Abends wird sich um OS X 10.10 und iOS 8 drehen. Gerüchte hierzu gibt es ja bereits reichlich. Zudem rechnen wird damit, dass Apple neue Hardware vorstellen wird. Was uns genau erwartet, ist jedoch unbekannt. Ein neuer Mac mini oder ein ultradünnes 12“ MacBook Air? Die iWatch oder neue AppleTV Hardware erwarten wird nicht.

Die WWDC App ist 5MB groß, liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor und verlangt nach iOS 7.1 oder neuer. Wir werden in gewohnter Manier von der WWDC Keynote per Live-Ticker berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kündigt Keynote auf der WWDC am 2. Juni offiziell an

Vor wenigen Minuten hat Apple die WWDC-Applikation aktualisiert und darin auch einen Zeitplan inklusive des Keynote-Termins veröffentlicht.

WWDC 2014 Apple EinladungDie letzte Produktvorstellung von Apple liegt schon einige Monate zurück, zum letzten Mal gab es bei der Präsentation der neuen iPads ein großes Trara. In weniger als zwei Wochen wird Apple-CEO Tim Cook zum nächsten Mal auf der Bühne zu sehen sein: Auf der World Wide Developer Conference in San Francisco steht eine Keynote von Apple an.

Am 2. Juni wird Apple um 19:00 Uhr deutscher Zeit eine Keynote abhalten – was bisher ein offenes Gerücht war, ist nun offiziell bestätigt. Was genau auf der “Session 101″, so die Bezeichnung im Rahmen der WWDC, gezeigt wird, ist noch nicht bekannt. Man darf aber davon ausgehen, dass erste Eindrücke rund um iOS 8 und das kommende Mac-Betriebssystem gezeigt werden. In diesem Artikel haben wir alle wichtigen Gerüchte zusammengefasst.

Wie immer werden wir in Form eines Live-Tickers von der WWDC-Keynote berichten. Selbst wenn es keinen Live-Stream geben sollte, seid ihr so immer bestens informiert.

Der Artikel Apple kündigt Keynote auf der WWDC am 2. Juni offiziell an erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maxdome sieht Netflix-Start "gelassen"

Maxdome sieht Netflix-Start "gelassen"

Dem deutschen VoD-Marktführer Maxdome bereitet der Deutschlandstart des US-Pioniers keine schlaflosen Nächte. Netflix werde kaum aus dem Stand ein mit dem US-Produkt vergleichbares Angebot schaffen, meint Maxdome-CEO Andreas Heyden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Genial Einfach: Sehenswerte Prototypen aus Apples Anfangszeit

iconDer deutsche Designer Hartmut Esslinger hat von 1982 an längere Zeit mit Steve Jobs zusammengearbeitet und zeichnet maßgeblich verantwortlich für die Optik diverser früher Apple-Produkte. In seinem Buch Genial Einfach erzählt Esslinger diese Zusammenarbeit nach und zeigt darüber hinaus etliche, bislang kaum bekannte Produktideen und Prototypen. Neben diversen zeitlosen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Raw-Konverter: AfterShot Pro 2 erschienen

AfterShot Pro 2 erschienen

Der Raw-Konverter AfterShot Pro, zuvor bekannt als Bibble, soll bis zu 30 Prozent schneller arbeiten. 64-Bit-Architektur macht's möglich. Außerdem verstärkt er lokalen Kontrast und mindert Bildrauschen besser als der Vorgänger.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angriff auf eBay-Datenbank: Nutzer sollen Passwort ändern

ebay

Unbekannte haben sich mit erbeuteten Mitarbeiter-Logins Zugriff auf eine Datenbank mit Kundendaten verschafft. Kreditkartendaten sollen nicht betroffen sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop Express

IMG_0318 #4 Tipps für bessere Fotos – Unser Fotograf packt aus.

Tipps für bessere Fotos – Unser Fotograf packt aus

Ich habe die letzten beiden Artikel über Lightroom, auf dem Mac, als auch über die auf dem iPad geschrieben. Nachdem mich die iPad Version ziemlich enttäuscht hat, habe ich nach etwas anderem gesucht. Wichtig war mir diesmal, das es kostenlos ist. Zumindestens die Basics. Gefunden habe ich etwas. Wieder aus dem Hause Adobe, aber diesmal gehört es zu Photoshop und diesmal überzeug es mich.
Es ist kostenlos und bringt viele Features mit. Die Standard-Basics, wie Filter und Bildbeschneidung sind dabei, aber auch einige coole Sachen wie: „Nachschärfen“ oder „Rauschreduzierung“. Ich stelle euch mal einige der tollen Funktionen vor. Für alles wird es nicht reichen, denn in der App kann man echt an vielen Reglern drehen. Als erstes hat man einen Stapel an Filtern. Einfach anklicken und dann hat man ein mehr oder weniger kitschiges Bild. IMG_0320 Dann kann man sein Bild zuschneiden. Auch nichts neues, aber hier kann man seine Fotos noch drehen und spiegeln Horizontal und Vertikal. Falls man den Horizont kippen möchte ist das auch über einen einfachen Regler möglich. IMG_0331 IMG_0332 IMG_0333 IMG_0334 IMG_0336 Dann gibt es noch einen Stapel Funktionen für die Bildbearbeitung. Z.B. um Farben und Kontraste zu verbessern, Schärfe zu steigern oder eine Rauschunterdrückung. Letztere ist leider nur via App Store als In-App-Kauf verfügbar. IMG_0337 Eine „Rote Augen Korrektur“ gibt es falls der Blitz mal wieder die Augen rot einfärbt. Und zu guter letzt’ kann man noch Bildausschnitte und kitschige Rahmen auswählen. IMG_0338 Ich sage euch: Ladet euch diese App runter. 
Adobe Photoshop Express Adobe Photoshop Express
Preis: Kostenlos
Warum? Alle Bearbeitungen kann man miteinander stapeln. Das bedeutet, dass man fast unendliche Möglichkeiten hat sein Bild individuell zu bearbeiten. Selbst ein Filter kann, wenn man danach noch etwas an den Reglern spielt, ziemlich geil aussehen. Und im Gegensatz zu der Lightroom App kann man hier auch Bilder bearbeiten, die man mit dem iPad geschossen hat. Eine iPhone Version ist auch vorhanden. Das Ganze ist zwar in Englischer Sprache, aber so intuitiv, dass man es sofort versteht. Ab jetzt ist es meine Lieblingsfoto-App. Der Beitrag Photoshop Express erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ratgeber Vollformate – Kameras und Objektive „Canon Edition“

Herzlich willkommen beim Kamera-Ratgeber für Canon Vollformate von COLORFOTO.

COLORFOTO ist marktführend bei Kamera-, Objektiv- und Zubehörtests. Hier sind Sie richtig, wenn Sie sich für Canon Vollformatkameras interessieren.

Mit dieser App können Sie sich das digitale Magazin “Ratgeber Vollformate – Kameras und Objektive Canon Edition” von COLORFOTO für nur 7,99€ auf Ihr iPad holen.

Sie wollen sich eine Canon Vollformatkamera zulegen? Wir liefern Ihnen alle technischen Daten zu Bildsensor, Aufnahmesteuerung, Sucher/Monitor/Display, zu Anschlüssen und weiterer Ausstattung, Messergebnisse, Diagramme und Testcharts sowie die bewährte COLORFOTO Punktebewertung für Bildqualität, Bedienung und Performance.

Sie wollen wissen, welche Objektive und Blitze zu Ihrer Canon Kamera passen? Die ColorFoto-App bietet Ihnen einen Mega-Objektivtest mit 40 Festbrennweiten und 17 Zooms getestet an der Canon EOS 5D Mark II und einen Test von 8 Systemblitzen für Canon Kameras. Außerdem Profitipps zum Fotografieren mit der Canon EOS 6D und viele interaktive Elemente.

● Einzeltest: Canon EOS-1D X
Bei der D4 setzt Canon mit der 1D X nicht auf höchste, sondern auf moderate Auflösung zugunsten maximaler Bildqualität bei hohen ISO-Einstellungen. Bei Sport, Action und Reportage glänzt die Kamera zudem mit einer enorm hohen Serienbildgeschwindigkeit.

● Vergleichstest: Canon EOS 6D und EOS 5D Mark III gegen Nikon D600, D800 und Sony A99
Der Test gibt die Antwort, wer die beste Vollformat-SLR baut – Canon, Nikon oder Sony. Canon und Nikon machen mit zwei günstigeren Modellen unter 2000 Euro Vollformatqualität erschwinglicher. Außerdem beantwortet er die Frage, wie Canon 6D und Nikon D600 im Vergleich zu den deutlich teureren Semiprofis Canon EOS 5D Mark III, Nikon D800 und Sony SLT-A99 abschneiden.

● RAW-Test: 9 Vollformater
Das Testfeld reicht von den großen Profimodellen bis zu den deutlich günstigeren SLR- und SLT-Kameras für 1600 bis 3000 Euro.

● Fotopraxis: Profi-Tipps zur Canon EOS 6D
Die Canon EOS 6D steht für eine Kategorie von SLR-Kameras, die besonders von erfahrenen Fotografen geschätzt wird: hochwertige Ausstattung inklusive WLAN (WLAN-Kamera) mit Vollformatsensor und hoher Auflösung zum günstigeren Preis.

● Megatest: 40 Festbrennweiten und 17 Zooms getestet an Canon EOS 5D Mark III
Vollformatkameras stellen vor allem in den Bildecken höhere Ansprüche an die Objektive als die APS-C-Modelle. Unsere Tests zeigen, welche Objektive an der Canon 5D Mark III eine gute Wahl sind.

● Blitztest: 8 Systemblitze für Canon Kameras
Blitzgeräte von Canon, Metz, Oloong, Yongnuo und Sigma zeigen, wer in den Kategorien Lichtleistung, Handhabung, Funkübertragung und Fernsteuerung vorne liegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotosoftware: Corel stellt AfterShot Pro 2.0 vor

Der Softwarehersteller Corel hat das Fotobearbeitungsprogramm AfterShot Pro in der Version 2.0 angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verkaufsstopp für ältere Samsung Galaxy Smartphones bleibt in den Niederlanden bestehen

Ein weiteres kleines Kapitel wird im Patentstreit zwischen Apple und Samsung aufgeschlagen. Beide Unternehmen führen rund um den Globus in verschiedenen Ländern Patentrechtsstreitigkeiten. Die Niederlande gehören zu den Ländern, in denen sich Apple und Samsung ziemlich früh vor Gericht getroffen haben. Die ersten Verhandlungen liegen bereits ein paar Jahre zurück. Nun gibt es allerdings eine kleine Fortsetzung zum Apple vs. Samsung Patentstreit in den Niederlanden.

apple_vs_samsung

Unter anderem konnte Apple bei unseren Nachbarn einen Verkaufsstopp bestimmter Galaxy Smartphones erreichen. Dieser wurde nun erneut durch ein niederländisches Gericht geprüft. Der Verkaufsstopp für ältere Samsung Geräte, wie z.B. Galaxy S2 und Galaxy Ace bleibt weiterhin bestehen. Da es sich um ältere Geräte handelt, dürfte es kaum Auswirkungen haben. Sowohl Apple als auch Samsung wollten sich laut Re/code nicht äußern.

Vergangene Woche wurde bekannt, dass Apple und Google ihre Patentstreitigkeiten beigelegt haben. Weiter heißt es, dass Apple und Samsung ihre Gespräch wieder aufgenommen haben, um ebenso eine friedliche Lösung zu finden. Bis dato führten mehrere Anläufe jedoch nicht zu einer beidseitigen Einigung.

In den USA kam es bereits zwischen beiden Unternehmen zu zwei großen Patentrechtsstreitigkeiten. In dem ersten Verfahren musste Samsung knapp 1 Milliarde Dollar an Apple zahlen, in dem zweiten Verfahren musste Samsung 120 Millionen Dollar an Apple zahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle Jahre wieder: Apple aktualisiert WWDC-App

Apple hat soeben das Update für die WWDC-App verteilt. Die Aktualisierung, die in diesen Minuten im Store eintrudelt, hebt die App für die anstehende Entwicklerkonferenz auf den neusten Stand. Damit bekommt die Universal-Anwendung ein neues User-Interface und ein in Orange gehaltenes App-Icon.

Die App bringt neben Event-Terminen vor allem News und Videos von der Veranstaltung. So sollen die Entwickler, die keines der begehrten Tickets erhaschen konnten, trotzdem an den Vorträgen teilhaben können. Eine Karte des Moscone Centers ist außerdem mit integriert, die die Navigation in den Räumen vereinfacht.

Auffällig im Termin-Kalender: Apple hat hier zahlreiche Lücken freigelassen und mit “Kein Kommentar” oder “Unser kleines Geheimnis” versehen. Hier werden die Neuerscheinungen auf dem Event vorgestellt, die traditionell vorher nicht verraten werden.

Die WWDC 2014 beginnt am 2. Juni (Montag) mit einer Keynote um 19 Uhr. Wir werden euch live im Ticker und Radio wie gewohnt mit Infos versorgen.

WWDC
Preis: Kostenlos

Danke an alle Tippgeber!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktivitätstracker: Fitbit im Automatisierungsdienst IFTTT

Fitbit-Kanal für Automatisierungsdienst IFTTT

Nutzer eines Fitbit-Aktivitätstrackers können erhobene Daten über IFTTT automatisiert an andere Dienste weiterleiten. Auch eine Benachrichtigung per iPhone oder Android-Gerät bei zu geringer Bewegung ist möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify zählt 10 Millionen zahlende Kunden

Spotify zählt 10 Millionen zahlende Kunden

Der weltweit operierende Musik-Streaming-Dienst hat nach eigenen Angaben bislang eine Milliarde US-Dollar an die Rechteinhaber gezahlt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

«Das Ende der Laptops» — Microsoft lanciert Surface Pro 3 mit 12-Zoll-Display

An einer Veranstaltung stellte Microsoft gestern Abend das «Surface Pro 3» vor. Das mit einem Intel-Core-CPU betriebene Tablet verfügt über ein 12-Zoll Display und soll laut Microsoft — einmal mehr — das Laptop ersetzen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Italien macht Druck: Apple soll In-App-Käufe rechtfertigen

in-app-kaufVielleicht steht Apple ja doch unter Zugzwang. Zumindest in Italien hat Cupertino gerade gewaltig mit den dortigen Aufsichtsbehörden zu kämpfen. Der Vorwurf: Apple, Gameloft, Google und Amazon führen ihre Kunden mit der Gratis-Auszeichnung von mobilen Applikationen, die nach der Installation zusätzliche In-App-Käufe anbieten, hinters Licht. Die [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren: Push-Mitteilungen am Mac & mehr Gameplay-Trailer

In diesem Artikel wollen wir gleich zwei Infos in eigener Sache loswerden. Ihr dürft euch über Push-Mitteilungen am Mac und noch mehr Videos freuen.

Safari Push appgefahren

Es hat lange gedauert, aber nun ist es endlich soweit: Wer appgefahren.de am Mac mit OS X Mavericks und Safari öffnet, kann ab sofort Push-Mitteilungen aktivieren und wird dann sofort mit einem kleinen Hinweis informiert, sobald ein neuer Artikel veröffentlicht wurde.

Die Einrichtung ist denkbar einfach: Surft am Mac einfach mit Safari auf appgefahren.de. Dort öffnet sich nach wenigen Sekunden ein Fenster, das euch auf die Push-Mitteilungen in der Mitteilungszentrale hinweist. Dort klickt ihr auf “Erlauben” und habt fortan die Nachrichten immer im Blick. Einstellungen für die Push-Mitteilungen könnt ihr in den Safari-Optionen unter Mitteilungen vornehmen.

Eine weitere Änderung betrifft alle Nutzer, vielleicht habt ihr es auch schon gesehen. Seit dieser Woche versuchen wir, noch mehr News mit kleinen Trailern aufzuwerten. Die Videos der Spiele und Apps zeichnen wir zuvor auf und laden sie für euch auf unseren YouTube-Kanal.

Das soll nicht heißen, dass ihr ab sofort auf die “richtigen” Video-Testberichte verzichten müsst, bei denen wir zusätzlich ein wenig Unsinn erzählen. Die kleinen App-Trailer sollen vielmehr einen zusätzlichen Service darstellen, damit ihr noch mehr Eindrücke der App bekommt.

Gameplay Trailer

Der Artikel appgefahren: Push-Mitteilungen am Mac & mehr Gameplay-Trailer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notifyr überträgt alle iOS-Mitteilungen an den Mac

Einigen Nutzern geht die von Apple gebotene plattformübergreifende Synchronisation von Mitteilungen zwischen OS X 10.9 und iOS 7 nicht weit genug. Die App Notifyr von den Entwicklern Arnoldus Wilhelmus und Jacobus van Dijk verspricht jetzt, wirklich alle iOS-Mitteilungen auf Wunsch umgehend an den Mac weiterzuleiten – egal ob von Apple-eigenen Programmen oder Drittanbieter-Apps wie Whatsapp od ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quizduell-App: Diesmal soll es klappen

Nach missglücktem Start und einem Datenleck soll die App am Mittwoch im Rahmen der TV-Sendung zum Einsatz kommen. Die Entwickler hätten geschworen, dass jetzt alles klappt, so der Moderator.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Excel auf dem iPad: Was tun, wenn das Kontextmenü für Zellen fehlt?

iconFalls sich jemand von euch mit dem Problem herumärgert, dass sich in Excel auf dem iPad das Kontextmenü mit den erweiterten Optionen (Ausschneiden, Kopieren, usw.) bei Auswahl einer Zelle nicht öffnet, können wir helfen. Excel für iPad verträgt sich offenbar nicht mit der von iOS gebotenen Option, ausgewählte Textstellen vorlesen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Dynamo-Ladegerät für das iPhone

iGadget-Tipp: Dynamo-Ladegerät für das iPhone ab 32.85 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Mit dem Fahrrad unterwegs un kein Saft mehr im iPhone?

Vergangenheit!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Aufgepasst, Apple! Spotify jetzt mit 10 Mio. Bezahl-Kunden

Aufgepasst, Apple! Spotify kann eine neue Rekordzahl verkündet: Es gibt jetzt 10 Millionen Bezahl-Kunden.

Im März 2013 waren es noch sechs Millionen zahlungswillige User, berichtet recode. Die deutliche Steigerung der Premium-Abo-Zahlen sollte auch Apple nachdenklich stimmen. Denn der Musikstreaming-Dienst hat enorm zugelegt. 40 Millionen aktive User gibt es laut recode inzwischen – in 56 Ländern weltweit.

spotify_neu_2

Ein Premium-Abo bekommt Ihr bei Spotify für 9,90 Euro im Monat. Es gilt für alle Geräte und Rechner. Beflügelt wurden die User-Zahlen auch durch eine Kooperation mit US-Provider Sprint sowie eine Gratis-Variante der App. Die Konkurrenten Rdio und Deezer haben wir auch wochenlang ausprobiert. Am Ende sind wir bei Spotify geblieben. Mal sehen, was passiert, wenn Apple Beats – und damit auch deren Streaming-Dienst – übernimmt.

Spotify Music Spotify Music
(40703)
Gratis (uni, 26 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cuboid: 3D Puzzle Game

Cuboid ist ein verdrehtes, kniffliges 3D-Puzzle-Spiel, das Dich von Anfang an in seinen Bann zieht, wenn Du durch beeindruckende antike Ruinen reist und dabei den Cuboid durch mystische Ausgänge manövrierst, um zum nächsten Level zu kommen. Ansprechende Grafik und beruhigende Musik werden Deine Sinne anregen und Dich in diese fesselnde, surreale Rätselwelt eintauchen lassen.

Durch Kippen und Drehen durch eine Reihe von zunehmend komplexeren Labyrinthen, müssen die Spieler den Cuboid so schnell, und in so wenig Zügen wie möglich bewegen, um die höchste Punktzahl zu erhalten. Nutze die komplizierten Kachel-Layouts, Schalter, Brücken und Teleporter, um jedes Level zu meistern und bezaubernde neue Rätsel freizuschalten, antike Schätze zu verdienen und aufregende neue Level zur Erforschung zu entdecken. Bist Du bereit, die Herausforderung anzunehmen und die verdrehte Welt von Cuboid zu betreten?

SPIELMERKMALE:

- Anregende Spielweise – Spanne Deinen Geist an und verdrehe Deine Gedanken, um 77 knifflige Rätsel, vom Anfänger bis zum Experten zu lösen.

- 3 schöne Einstellungen – Erkunde die Ruinen eines antiken Tempels mit zerstörter Kuppel, Altarraum und Tempelkatakomben.

- Faszinierende Umgebungselemente – Nutze die zunehmend komplexen Kachel-Interaktionen wie Schalter und Teleporter, um jedes Level zu beenden und coole antike Schätze zu verdienen.

- Bonus Level – Schalte fesselnde neue Rätsel und spannende Umgebungen für die wirklich engagierten Puzzler frei. Weitere Levels werden in zukünftigen Updates kommen!

- Neue Puzzle-Herausforderungen – Versuche Dich in den Wettbewerben ‘wenigste Züge’ und ‘Spiel auf Zeit’, und vergleiche Deine Punkte in der Online-Bestenliste für die maximale Cuboid-Herausforderung.

- Rangliste und Erfolge

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.3 erhöht VRAM bei einigen Mobilmacs

Das in der letzten Woche veröffentlichte Betriebssystemupdate OS X 10.9.3 erhöht auf bestimmten Mobilmacs den Grafikspeicher. MacBook-Air-Modellen mit dem Grafikchip HD Graphics 5000 und MacBook-Pro-Modellen mit den Grafikchips Iris und Iris Pro stehen nun maximal 1536 MB VRAM zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (21. Mai)

Auch am heutigen Mittwoch, 21. Mai, haben viele Entwickler Spiele-Apps für iPhone, iPod und iPad rabattiert.

Wir listen in der Übersicht nur diejenigen Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

Oil Rush: 3D Naval Strategy
(12)
4,49 € 1,79 € (uni, 198 MB)
Find the Way Find the Way
(20)
0,89 € Gratis (uni, 22 MB)
Brutal Street Brutal Street
(141)
0,89 € Gratis (uni, 47 MB)
Cradle of Rome Cradle of Rome
(662)
4,49 € 2,69 € (iPad, 40 MB)
Cradle of Rome 2 HD Cradle of Rome 2 HD
(663)
4,49 € 2,69 € (iPad, 145 MB)
Devil Shard Devil Shard
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 22 MB)
Word Ring Word Ring
(1436)
3,59 € 2,69 € (uni, 23 MB)
Frax Frax
(31)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 69 MB)
Frax HD Frax HD
(55)
3,59 € 1,79 € (iPad, 87 MB)
Fingle Fingle
(95)
1,79 € Gratis (iPad, 38 MB)
CLARC CLARC
(69)
3,59 € 1,79 € (uni, 331 MB)
Space Hulk Space Hulk
(42)
8,99 € 4,49 € (iPad, 1112 MB)
Go Home Dinosaurs Go Home Dinosaurs
(21)
4,49 € Gratis (iPad, 176 MB)
Mental Hospital II Mental Hospital II
(6)
1,79 € 0,89 € (uni, 248 MB)
Monster Feed HD Monster Feed HD
(7)
0,89 € Gratis (iPad, 13 MB)
LEGO Harry Potter: Years 1-4
(2437)
4,49 € 0,89 € (uni, 454 MB)
LEGO Harry Potter: Years 5-7
(1310)
4,49 € 0,89 € (uni, 467 MB)
LEGO® Der Herr der Ringe™ LEGO® Der Herr der Ringe™
(313)
4,49 € 0,89 € (uni, 1305 MB)
LEGO Batman: DC Super Heroes
(432)
4,49 € 0,89 € (uni, 990 MB)
LEGO Batman: DC Super Heroes
(432)
4,49 € 0,89 € (uni, 990 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Bahn-Verspätung Fahrpreiserstattung online beantragen

Die Bahn bietet einen digitalen Fahrkartenkauf in ihrer App DB Navigator an. Sie liefert aktuelle Verspätungsinfos auf´s Smartphone und zeigt im DB Zugradar sogar, wo sämtliche Fern- und Nahverkehrszüge aktuell rollen (oder stehen). Nur wenn einer dieser Züge Verspätung hat, muss man immer noch ein Papierformular für die Fahrpreiserstattung ausfüllen.

Sobald ein Zug mehr als 60 Minuten Verspätung hat, gibt es 25 Prozent des gezahlten Fahrpreises für die einfache Fahrt zurück, als Überweisung oder Bahn-Gutschein. Ab 120 Minuten Verspätung erstattet die Bahn sogar den halben Fahrpreis. Einzige Hürde: ein zweiseitiges Formular. Das gibt es entweder direkt beim Zugbegleiter oder als Download auf der Bahnseite. Das ausgefüllte DB Fahrgastrechte-Formular, wie es offizell heißt, muss per Post verschickt oder an einem DB-Schalter am Bahnhof abgeben werden. Rund 1,2 Millionen Anträge auf Fahrpreiserstattung bearbeitet die Bahn pro Jahr. Hinzu kommt eine hohe Dunkelziffer an halb ausgefüllten Formularen, die in Schubladen schlummern, weil dem Reisenden der Erstattungs-Prozess zu mühsam ist.

So ging es auch Thomas Hartmann aus München. Der Wirtschaftsingenieur und Gründer arbeitete mit Kollegen an einer Online-Fahrpreiserstattung. Auf der Seite Bahn-Erstattung füllt der Fahrgast die notwendigen Felder aus (Reise- und persönliche Daten) und fügt ein Foto der Fahrkarte hinzu. Mit dem iPhone oder iPad kann das schon im Zug passieren, denn die Webseite ist responsive, passt sich also dem Bildschirmformat an.

Bahn-Erstattung übernimmt dann den Ausdruck und Versand des Fahrgastrechte-Formulars. Der Reisende wartet dann nur noch die Überweisung bzw. die Übersendung des Bahn-Gutscheins ab. Für diesesn Service berechnet der Münchner Anbieter 3,99 Euro (per PayPal). Wem der Service die Gebühr nicht wert ist, druckt am Ende das ausgefüllte Formular selber aus und schickt es zusammen mit seiner Fahrkarte an die Deutsche Bahn. Wer mit einem Handy-Ticket reist, muss die Mail mit der Buchungsbestätigung ausdrucken und beilegen.

Wir sind erst diesen Monat gestartet, Nutzerzahlen kann ich noch keine nennen“, sagt Hartmann auf Anfrage. Auch die Bahn habe sich noch nicht bei ihm gemeldet. Für Viel-Reisende dürfte Bahn-Erstattung.de eine Erleichterung sein. Für die Bahn dürfte damit die Zahl der zu bearbeitenden Anträge auf Fahrpreiserstattung zunehmen.

Fahrpreiserstattung online erledigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (21. Mai)

Hier sind die App-Angebote am heutigen Mittwoch, 21. Mai, in den iOS-Kategorien Produktivität, Foto/Video, Musik und mehr.

Die Übersicht ist jeweils mit Direkt-Downloadlinks versehen. Sie wird im Tagesverlauf regelmäßig aktualisiert.

Produktivität

iFiles iFiles
(560)
3,59 € 0,89 € (uni, 28 MB)
PDF Reader Pro Edition for iPad PDF Reader Pro Edition for iPad
(135)
4,49 € 0,89 € (iPad, 18 MB)
Vorlagen für Pages Pro Vorlagen für Pages Pro
(106)
4,49 € Gratis (uni, 269 MB)
My Recipe Book - Your recipes, finally organized. My Recipe Book - Your recipes, finally organized.
(27)
1,79 € 0,89 € (uni, 14 MB)
Speech Calculator Pro Speech Calculator Pro
(8)
2,69 € 0,89 € (uni, 54 MB)
DataVault Password Manager DataVault Password Manager
(106)
8,99 € 4,99 € (uni, 8.7 MB)
Web Page Creator for iOS - HTML Egg Web Page Creator for iOS - HTML Egg
(94)
14,49 € 6,99 € (uni, 22 MB)
Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(409)
1,99 € Gratis (uni, 72 MB)
Vergiftung - Erste Hilfe für Kinder Vergiftung - Erste Hilfe für Kinder
(146)
2,69 € Gratis (uni, 40 MB)
Geocaching Geocaching
(4524)
11,99 € 8,99 € (iPhone, 19 MB)

Foto/Video

tadaa 3D tadaa 3D
(123)
1,79 € Gratis (iPhone, 18 MB)
Frax Frax
(31)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 69 MB)
Frax HD Frax HD
(55)
3,59 € 1,79 € (iPad, 87 MB)

Kinder

Albert Albert
(2303)
1,79 € 0,89 € (iPhone, 47 MB)
DRAWNIMAL DRAWNIMAL
(65)
2,99 € 1,99 € (uni, 30 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das war die 8. lange Nacht der Computerspiele

Wir waren in Leipzig auf der Veranstaltung der 8. langen Nacht der Computerspiele. Wir berichten euch etwas von der Veranstaltung!

IMG_5301


Es war ein grauer Samstag und wir haben uns umso mehr gefreut, die Veranstaltung zu besuchen, sodass das Wetter nicht die Laune verdirbt. Angekommen an der HTWK, die in der belebten Karl-Liebknecht-Straße liegt, erkennt man, dass die Veranstaltung auf vielen Stockwerken verteilt ist.

IMG_5305

Da der Eintritt ist frei ist, konnte man ganz ohne Probleme einfach reingehen. Zu Beginn sah man die kleine Halle, in der viele Vitrinen aufgestellt wurden. Von Retro-Actionfiguren, bis hin zu unterschiedlichstem Merchandise gab es alles zu sehen. Hier an der Seite eine Vorstellung von einer Racing Car-Simulation, links ein 3D-Drucker-Prototyp.

Im 1. Stock gab es eine Aufstellung von vielen Spielen. Glücklicherweise auch verteilt auf mehreren Konsolen und Computern, sodass man relativ schnell drankommen konnte. Verteilt im 1. Stock gab es Gänge einmal nach links und rechts. Im Flur gab es auch die Möglichkeit, an einer Konsole zu sitzen. Weiter gab es spezielle Räume für gewisse Spiele, die unter anderem auch ein Turnier am Start hatten. Es gab ein Street Fighter Turnier, dann ein Raum weiter das sog. Tetris Charity Turnier und verschiedene andere Turniere verteilt in den Stockwerken.

IMG_5315

Im 2. Stock gab es viele rhythmusbasierte Spiele, unter anderem Dance Dance Revolution, woran wir am meisten gesessen haben, japanische Games aus der Tohou-Reihe und viele Räume mit Computern, auf denen man lanbasierte Spiele spielen konnte. League of Legends, Assassins Creed und Co. gab es unter anderem und viele Rechner waren dabei besetzt. Jedoch konnte man dennoch ab und zu einen guten Platz erhaschen und eine Partie LOL spielen.

IMG_5319

IMG_5324 IMG_5325

Daneben gab es außerdem einen Snackstand mit gegrilltem Gut und belegten Brötchen, süßen Desserts und Trinken. Die Preise waren knapp angemessen, dennoch haben wir uns nichts geholt.

Last but not least haben uns auch viele Studentenprojekte sehr erstaunt. Von selbstgemachten Spielen, bis hin zu vielen Workshops gab es viele Möglichkeiten, sich aktiv zu beteiligen. Am meisten hat uns ein Studentenprojekt erfreut, in der das Team in ihrer Freizeit ein Spiel nach den Wünschen einer Community erstellt haben. Es befindet sich noch in der Entwicklungsphase, jedoch hat  uns die erste Techdemo überzeugt.

Das Spiel nennt sich Heart Attack und man nimmt die Rolle einer “Emotion” im Körper eines Menschen. Das Spiel wird auch komplett kostenlos sein.

Daneben gab es viele Vorstellungen in den Bereichen der Robotik und Spieleentwicklung, die uns auch sehr gefallen haben.

IMG_5321 20140510_194930

FAZIT

In allem hat die Veranstaltung für nahezu alle Gamer etwas angeboten und das von 16 Uhr bis 3 Uhr in die Nacht. Von Retro bis hin zu modernen Spielen für jung und alt. Die 8. lange Nacht der Computerspiele hat für jeden etwas abgedeckt und bat viele Dinge, die man so nicht überall finden kann. Daher können wir euch ruhigen Gewissens sagen ,dass sich die Veranstaltung für uns als Arcade-Games Liebhaber definitiv gelohnt hat!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: So entsteht Mac & i

Von der Teambesprechung über den Druck bis zur iPad-Ausgabe: Die Redaktion zeigt in einem selbst gedrehten und geschnittenen Video zu Heft 3/2014, wie Mac & i entsteht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify blickt auf 10 Millionen zahlende Kunden

spotify_10_millionen1

Auf diesen Tag hat man bei Spotify bereits seit längerem hingefiebert. Seit vielen Monaten weist das Unternehmen 6 Millionen zahlende Kunden aus. Erstmals ist uns die Zahl von 6 Millionen Abonnements im Mai letzten Jahres über den Weg gelaufen. Seitdem gab es seitens Spotify kein Update mehr zu den zahlenden Abonnenten. Der Grund liegt darin, dass man die Marke von 10 Millionen zahlenden Nutzern knacken wollten, bevor man die Zahlen aktualisiert.

Der von uns regelmäßig genutzte Musik-Streaming-Anbieter Spotify hat heute im Rahmen einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass die Marke von 10 Millionen zahlenden Nutzern erreicht wurde. Insgesamt blickt der Anbieter auf 40 Millionen aktive Nutzer in 56 Ländern.

„Das vergangene Jahr war großartig für uns! Millionen von Menschen rund um den Globus haben Musik Streaming für sich entdeckt. Wir sind nicht nur von 20 auf 56 Märkte gewachsen, sondern wir zählen heute bereits über 10 Millionen zahlende Spotify-Kunden. Das ist ein wichtiger Meilenstein sowohl für Spotify als auch für die gesamte Musikindustrie“, freut sich Daniel Ek, CEO und Gründer von Spotify. „Wir erweitern kontinuierlich unsere Führungsrolle im digitalen Musikmarkt und werden auch weiterhin daran arbeiten, Menschen weltweit dafür zu begeistern, noch mehr Musik zu hören.

Seit dem Start in Schweden im Jahr 2008 haben Anwender mehr als 1,5 Milliarden Playlists auf Spotify erstellt und täglich werden über fünf Millionen Playlists neu hinzugefügt oder aktualisiert.

spotify_10_millionen2

Folgende Künstler sind bei Spotify-Nutzern besonders beliebt und haben entscheidend dazu beigetragen, dass sich so viele Musikfans für Spotify entschieden haben.

  • Meistgestreamter Künstler: Eminem ist der meistgestreamte Künstler aller Zeiten auf Spotify. Rihanna vertritt die Damen als meistgestreamte Künstlerin. Auf Platz zwei der männlichen und weiblichen Rangliste landen David Guetta und Katy Perry.
  • Meistgestreamter Song: Mit über 235 Millionen Streams auf Spotify ist „Wake Me Up“ von Avicii bis heute der meistgestreamte Song aller Zeiten.
  • Meistgefolgter Künstler: David Guetta führt mit mehr als fünf Millionen Followern die Liste der meistgefolgten Künstler auf Spotify an.
  • Im vergangenen Monat: Die Spotify-Playlist „Top 100 Pop Tracks“ war die meistgestreamte Playlist der letzten 30 Tage. „Rather Be feat. Jess Glynne“ von Clean Bandit war der Song, der im vergangenen Monat am häufigsten im Offline-Modus gespielt wurde.

Seit 2008 hat Spotify bereits mehr als eine Milliarde US Dollar an Rechteinhaber ausgeschüttet. Spotify bietet verschiedene Abos an. Spotify Free ist eingeschränkt, kostenlos und werbegestützt und bei Spotify Premium (9,99 Euro pro Monat) habt ihr von allen Endgeräten einen werbefreien Zugriff auf über 20 Millionen Songs. Hier findet ihr die Spotify App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (21. Mai)

Am heutigen Mittwoch, 21. Mai, finden auch für Mac-Besitzer wieder gute Schnäppchen im Mac App Store.

In unserer Übersicht findet Ihr nur die Rabatte, die sich heute wirklich lohnen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

Velvet Assassin Velvet Assassin
(28)
4,49 € 0,89 € (3903 MB)
Airline Tycoon Deluxe Airline Tycoon Deluxe
(38)
17,99 € 11,99 € (447 MB)
Fatty Maze Fatty Maze's Adventures
Keine Bewertungen
4,49 € 1,79 € (144 MB)
Tropico 3: Gold Edition
(95)
13,99 € 5,49 € (3950 MB)
Tropico 4: Gold Edition
(49)
30,99 € 14,99 € (5491 MB)
Spirit Walkers: Der Fluch der Zypressenhexe (Full)
Keine Bewertungen
5,99 € Gratis (305 MB)

Produktivität

Paster Paster
Keine Bewertungen
4,49 € 1,99 € (3.2 MB)
HTML Egg HTML Egg
Keine Bewertungen
21,99 € 10,99 € (44 MB)
Voila: Screen recorder and screen capture tool
(65)
26,99 € 17,99 € (14 MB)
iThoughtsX iThoughtsX
(13)
54,99 € 42,99 € (24 MB)

Musik

Discovr Music - discover new music Discovr Music - discover new music
(18)
4,49 € 3,59 € (1.3 MB)
Stereo Stereo
Keine Bewertungen
3,59 € 1,79 € (0.5 MB)

Foto/Video

Film Noir Film Noir
Keine Bewertungen
17,99 € 8,99 € (15 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(21)
13,99 € 10,99 € (26 MB)
Snapheal Snapheal
(64)
17,99 € 15,99 € (27 MB)
Intensify Intensify
(22)
21,99 € 17,99 € (23 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(119)
2,69 € 1,79 € (15 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify erreicht 10 Millionen zahlende Nutzer

spotifyDer Musik-Streaming-Dienst Spotify hat heute aktuelle Zahlen zu Verbreitung seines Angebotes vorgelegt und nimmt einen Meilenstein: Insgesamt bezahlen bereits mehr als 10 Millionen Abonnenten für den Zugriff auf das Spotify-Archiv. Insgesamt nutzen über 40 Millionen aktive Nutzer den Musik Streaming Service in 56 Märkten – über [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Haunted House® jetzt für iPhone, iPad, und iPod touch verfügbar

Pressemitteilung Atari, einer der bekanntesten Publisher und Produzenten interaktiver Unterhaltung, hat die Veröffentlichung einer komplett neu gestalteten Free-to-play-Version von Haunted House?...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch eine Klage gegen Beats

Noch eine Klage gegen Beats

Vor der angeblich geplanten Milliardenübernahme durch Apple hat der Kopfhörerhersteller sich eine weiteren Rechtsstreit mit einem ehemaligen Vertragspartner eingefangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prozess: Samsung und Apple in Verhandlungen

Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Die Verhandlungen zwischen Apple und Samsung haben erneut begonnen und es dreht sich wie gehabt um alle laufenden und zukünftigen Prozesse, welche zwischen den beiden Unternehmen ausgetragen werden (könnten). Anscheinend war das Urteil, welches vor einigen Wochen gefällt worden ist, der Auslöser dafür, dass man sich an einen runden Tisch setzt, um über genau diese Probleme zu sprechen. Nun wird aber offenbar an deutlich mehr gearbeitet, als nur an einem “Waffenstillstand”! Die Unternehmen möchten auch für die Zukunft vorsorgen, um solche großen Prozesse zu vermeiden und um alle Angelegenheiten fern der Öffentlichkeit zu regeln.

Google ist Vorreiter
Apple hat mit Google gezeigt, dass eine Vereinbarung unter großen Unternehmen durchaus möglich ist und zielführend sein kann. Zwischen Samsung und Apple wird es aber noch einige Zeit dauern, bis diese Verträge unterzeichnet werden können. Es scheint so zu sein, als wäre Apple hier die treibende Kraft dahinter ist, während Samsung eher zögert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google überholt Apple als weltweit wertvollste Marke

Die BrandZ-Studie der weltweit wertvollsten Marken sah Apple seit 2011 vorn. Nun wurde Apple von Google überholt.

In der Auswertung für 2014 (Top 100 hier) holte sich Google Platz 1 zurück – mit einem Markenwert von 159 Milliarden US-Dollar. Apples Markenwert: 148 Milliarden US-Dollar. Auf dem dritten Platz liegt IBM weit abgeschlagen  (108 Milliarden US-Dollar). Samsung schaffte es knapp unter die Top 30.

BrandZ100

Basis der Untersuchung sind sowohl Umfragen unter Kunden als auch die Finanzen der Unternehmen, die dann nach einem internen Schlüssel verrechnet werden. Übrigens: Es gibt zwei Studien dieser Art. Interbrand legt in Kürze auch seine Ergebnisse für 2014 vor. Das Ergebnis könnte pro Apple ausfallen. So wie in 2013. Auch damals unterschieden sich beiden Studien trotz des gleichen Ansatzes.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polarfrisch: Die neue Tastaturhülle für das iPad Air von ArktisPRO!

Normale Ledertaschen kann jeder, aber Ledertaschen mit integriertem Bluetooth-Keyboard zu eiskalt kalkulierten Preisen kann nur Arktis und deshalb gibt es jetzt die neue ArktisPRO Tastaturhülle für das iPad Air! Die integrierte Tastatur ist selbstverständlich spritzwassergeschützt, damit der verschüttete Kaffee nicht gleich zur Katastrophe wird. So verwandelt Ihr das iPad in eine echte Businessmaschine und das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: Nomad Cable Lightning – das mobile Ladekabel

Der Tag ist für ein Smartphone wirklich oft ein anstregender Tag, denn schnell macht der interne Akku schlapp. Wer kein Ladekabel dabei hat, der kommt schnell an die Nutzungsgrenze seines Gerätes. Wir haben ein Zubehör gefunden, mit dem ihr immer ein Lightningladekabel dabei habt.

white mfi e1400598919755 570x170 Gewinnspiel: Nomad Cable Lightning das mobile Ladekabel

Mit dem Nomad Cable von Kero hängt ihr euch euer mobiles Lightningkabel einfach an den Schlüsselbund. Der Lightningchip ist von Apple zertifiziert und darf damit das Siegel “Made for iPod/iPhone/iPad” tragen. Das mobile Ladekabel war einst ein Projekt auf Kickstarter und wurde erfolgreich umgesetzt.

iphone lightning kabel 800x800 e1400599466901 570x242 Gewinnspiel: Nomad Cable Lightning das mobile Ladekabel

Verfügbar ist das nützliche Gadget in der Farbe Weiß und Blau. Die graue Farbvariante wird erst in kurzer Zeit erhältlich sein. Der Preis pro Kabel liegt bei ca. 25€. Das Produkt kann bei Interesse hier bestellt werden.

Bildschirmfoto 2014 05 20 um 17.13.14 570x168 Gewinnspiel: Nomad Cable Lightning das mobile Ladekabel

Wer bis hierhin weitergelesen hat, dem eröffnet sich nun die Chance auf unser Gewinnspiel. Denn wir verlosen ein Nomad Cable Lightning in der Farbe Weiß.

Mitmachen ist ganz einfach:

Schickt uns eine E-Mail an gewinnspiel@apfelpage.de mit dem Betreff “Lightningkabel”.

Jede Teilnahme zählt nur einmal und der Versuch von mehreren Teilnahmen schließt den Teilnehmer vom Gewinnspiel aus. Der Gewinner wird hier im Blog und unserer App bekanntgegeben. Einsendeschluss ist Freitag (23.05.2014) um 23:59 Uhr. Viel Glück.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Indie-Schiebepuzzle “Slidercrash” wieder kostenlos

Das Schiebepuzzle Slidercrash -l13674- von Indie-Entwickler Joachim Mertens kann wider kostenlos geladen werden. Dies war bereits zum Release der Fall, der Preis für die von uns in diesem Artikel vorgestellte Universal-App wurde aber kurze Zeit später auf 0,89€ angehoben. Auf verschieden geformten Spielfeldern findest du in jedem Level mehrere Slider vor, immer zwei in der gleichen Farbe. Ziel ist es nun, diese gegeneinander rutschen zu lassen, damit diese vom Spielfeld verschwinden. Man sieht dem Titel zwar seine Indie-Herkunft recht deutlich an. Dafür kann er aber mit gelungenen Gameplay punkten, was auch die bisherigen fünf Sterne im AppStore belegen. Beschreibung aus dem AppStore:
Slidercrash ist heute GRATIS mit AppGratis.com Dein Gehirn sagt: Da ist keine Lösung. Aber Dein Bauch sagt: Doch, sie ist irgendwo da draußen.
Erlebe eine völlig neue Puzzle-Herausforderung: Slidercrash. Auf einem Spielfeld in liebevoll gestalteter Retro-Optik gilt es, gleichfarbige Spielsteine zu kombinieren. Doch die Tücke liegt im Detail. Spiegel und Schienen lenken die Slider ab, Wände und Felsen stoppen sie, Minen oder Abgründe sind ihr Ende. Und dann sind da noch die anderen Slider… - Bis zu 60 Kampfansagen an Dein Gehirn (andere würden „Level“ sagen) in der Pro-Version
- Preisverdächtiges Level-Design für immer neue Rätsel
- Schienen, Spiegel, Schalter, Teleporter und vieles mehr, als ob das Ganze nicht schon kompliziert genug wäre
- Fünf motivierende, freischaltbare Musikstücke
- Du kommst partout nicht weiter? Na gut, es gibt ein Hilfesystem
- Unterschiedliche Level-Themen
- Du glaubst, Du bist gut? Wirf einen Blick auf unser Bestzeitensystem
- Freischaltbare Erfolge und Bestenlisten
- Komplett in deutscher Sprache
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google löst Apple als wertvollste Marke der Welt ab

Apple konnte im letzten Jahr den Untersuchungen der Marktforscher von Millward Brown zufolge zum dritten Mal in Folge als wertvollste Marke der Welt angesehen werden. In diesem Jahr schnappt sich jedoch Google den ersten Platz und verdrängt Apple von der Spitze.

Laut der jährlich erscheinenden Studie “BrandZ” welche den Markenwert der Top Unternehmen im weltweiten Vergleich aufschlüsselt, hat der Suchmaschinenriese Google einen Markenwert von 158,8 Milliarden Dollar. Bei Apple berechneten die Experten von Millward Brown einen Markenwert von 147,9 Milliarden Dollar. Für Apple bedeutet das einen Rückgang von knapp 20 Prozent. So konnte im letzten Jahr noch ein Wert von 185,1 Milliarden Dollar ermittelt werden.

Die Top Ten “BrandZ”- Liste von Millward Browns listet lediglich Unternehmen aus den USA. Neben Apple und Google finden sich auch Größen wie Coca-Cola, Visa, AT&T, Malboro, Microsoft und  McDonald’s wieder. Mit einem Marktwert von 36,4 Milliarden Dollar nimmt das Deutsche Unternehmen SAP mit Position 19 einen recht ansehnlichen Platz ein. Unter die Top 100 der wertvollsten Marken schafften es lediglich sieben Deutsche Unternehmen. Dabei schnitten die Telekom (Platz 27) und BMW ( Platz 34) noch recht gut ab. Aldi besetzt Position 100.  Samsung befindet sich übrigens auf Platz 29 und musste unter anderem Facebook (Platz 21) und Disney (Platz 23) den Vorrang gewähren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google löst Apple als «wertvollste Marke der Welt» ab

Drei Jahre lang führte Apple die Marken-Rangliste «BranZ» an — nun wurde der iPhone-Hersteller von Konkurrent Google als neue «wertvollste Marke der Welt» abgelöst. Von der Spitze verdrängt wurde Apple laut den Machern der Studie deshalb, weil Google jüngst viel innovativer gewesen sei.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Go Home Dinosaurs: Tower-Defense-Spiel heute kostenlos ausprobieren

Mit Go Home Dinosaurs gibt es heute ein kostenloses Spielchen für das Tablet von Apple.

Go Home Dinosaurs 3Das nur für das iPad verfügbare “Go Home Dinosaurs” (App Store-Link) kann heute zum Nulltarif installiert werden. Sonst verlangten die Entwickler 4,49 Euro für das 185 MB große Tower-Defense-Spiel – auf In-App-Käufe verzichtet man glücklicherweise weiterhin.

Hinter dem Spiel steht eine wirklich witzige Idee. In Go Home Dinosaurs spielt ihr mit kleinen Erdmännchen, die von den großen Dinosauriern angegriffen werden. Diesmal müsst ihr nicht darauf achten, dass ihr keine Leben verliert, sondern, dass keine saftigen Steaks vom Grill geklaut werden.

Wie für ein Tower-Defense-Spiel üblich, müsst ihr auch hier Verteidiger an den Wegesrand bauen, wobei der Anführer frei über die Karte flitzen kann. Das Erdmännchen kann so nicht nur Dinosaurier angreifen, sondern auch Kokosnüsse aufsammeln, die als In-Game-Währung zum Einsatz kommen. Insgesamt lassen sich 18 Verteidiger am Weg platzieren, die nach und nach freigeschaltet und verbessert werden können.

Mit gesammelten Münzen und Kokosnüssen können weitere Power-Ups aktiviert werden, auch stehen weitere Kostüme für die kleinen Tierchen bereit. In den insgesamt 60 Leveln lässt sich zudem ein Veggie-Modus freischalten, falls ihr keine Steaks mögt. Die Grafiken sind wirklich gelungen und kommen in 3D-Optik daher. Auch die Steuerung ist einfach und intuitiv und erfolgt mit simplen Wischgesten.

Insgesamt kann Go Home Dinosaurs mit einer witzigen Idee und einem guten Gameplay aufwarten und wird somit zur Empfehlung. Auch im App Store mitteln sich die Bewertungen im Schnitt bei guten vier von fünf Sternen. Was euch genau erwartet zeigt unser Video-Review (YouTube-Link) zum Spiel.

Go Home Dinosaurs im Video-Review

Der Artikel Go Home Dinosaurs: Tower-Defense-Spiel heute kostenlos ausprobieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Motorola Smartwatch Moto 360 soll für 249 ab Juli in den Handel kommen

Im März diesen Jahres haben Motorola und auch LG ihre neusten Wearble- Computer für das Handgelenk vorgestellt. Dabei sorgte vor allem die recht stylische Moto 360 Smartwatch, samt neuem Android- Wear- System, für Aufsehen.

Moto 360 Verkaufsstart und Preis

Es dauerte nicht lange, bis so manche iWatch Konzepte im Stil der Moto 360 aus dem Boden schossen. Apple soll ebenfalls weiterhin an dem Vorhaben festhalten, eines Tages eine intelligente Smartwatch zu veröffentlichen. Als heißester Release-Kandidat wird weiterhin der September 2014 und genauer gesagt die iPhone 6 Keynote gehandelt.

Nach der Präsentation der Moto 360 wurde der Verfügbarkeitstermin lediglich auf “Sommer 2014″ datiert. Desweiteren gab Motorola auch noch keine Auskunft über den Preis. Die französische Website Le Journal de Geek möchte nun jedoch zwei interessante Details in Erfahrung gebracht haben. So soll die Moto 360 ab Juli in den Handel kommen. Der Preis soll 249 Euro betragen. Motorola möchte sich mit der Moto 360 deutlich von bereits existierenden Konkurrenzprodukten abgrenzen und versucht mit einem schicken Design, edlen Materialien und Funktionalität zu punkten.

Moto 360 Video

Was wir bisher auf Bildern in Videos gesehen haben, kann sich jedenfalls durchaus sehen lassen. Der Preis in Höhe von 249 Euro ist akzeptabel und liegt knapp 50 Euro über der Samsung Gear 2 Neo (Amazon Preis). Die Gear 2 Neo aus dem Hause Samsung wird im Schnitt übrigens mit 3,6 von 5 möglichen Sternen bei Amazon bewertet. Das spricht für ausbaufähiges Potential, wobei die Grundstimmung schon recht positiv ist. Ob die Moto 360 auch mit dem Apple iPhone kompatibel ist, wird sich zeigen. Da als Grundsystem eine abgewandelte Version von Googles Android installiert ist, sieht es wohl eher schlecht aus.

via Le Journal de Geek / IBN Live

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Photoshop Touch: Update bringt Schnellauswahlwerkzeug und neue Pinsel

Photoshop Touch IconDas Schnellauswahlwerkzeug hat in Photoshop auf dem Desktop einige andere Auswahlmethoden abgelöst und wird von Version zu Version immer präziser, so dass Fotobearbeiter immer weniger mit der Maskenbearbeitung nachhelfen müssen. Das praktische Werkzeug hat Adobe nun mit dem aktuellen Update in Photoshop Touch integriert und macht damit die Arbeit [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Call of Duty: Modern Warfare 2" und "Call of Duty: Modern Warfare 3" für OS X erschienen

Aspyr Media hat Mac-Versionen der Egoshooter "Call of Duty: Modern Warfare 2" und "Call of Duty: Modern Warfare 3" auf den Markt gebracht. Sie sind zu Einführungspreisen von 15,51 bzw. 31,90 Euro erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heimautomatisierung: Belkin bringt neue WeMo-Steuereinheit

Mit dem Maker sollen vor allem Bastler vorhandene Geräte vernetzen können. Die iOS-App wurde für den neuen Controller angepasst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Server verbessert Kalender- und Messages-Unterstützung

OS X Server verbessert Kalender- und Messages-Unterstützung

Apple hat ein Update 3.1.2 für seiner Mavericks-Servererweiterung veröffentlicht. Sie bringt einige Optimierungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Junge Jahre bei Apple-Designentwürfe aus den 80ern

8338782,5268987,highRes,01_apple_logo1

Die Zeit-Online hat heute eine kleine Fotostrecke veröffentlicht. Die Apple-Designentwürfe aus den 80er Jahren. Diese will ich euch auf keinen Fall vorenthalten. Klickt mal drauf und schaut wie Visionär sie damals schon waren.

Hier geht es zu der Fotostrecke

Quelle: http://www.zeit.de/index

Der Beitrag Junge Jahre bei Apple-Designentwürfe aus den 80ern erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mac at camp 2014: Bald ist es soweit!

In sieben Wochen ist es soweit: zum neunten Mal veranstaltet MacCreative mit dem „mac at camp“ den großen Kongress für Apple-Anwender in Deutschland. In diesem Jahr gibt es einige Neuerungen. So findet das Treffen nicht mehr in Naumburg, sondern in Bielfeld statt. Außerdem können Interessierte nun auch spontan einen Besuch einplanen und mit einem Tagesticket beim mac at camp teilnehmen. Vom 9. bis 13. Juli 2014 findet mac at camp im Bildungszentrum Bielefeld statt. Der Kongress ist ein Get-Together für Apple-Anwender, Entwickler und Hersteller aus der Branche. Das Programm umfasst bislang ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google aktualisiert iOS-Apps

Google aktualisiert iOS-Apps

Drive, Docs, Tabellen und Maps liegen in aktualisierten Versionen vor, die vor allem Fehler korrigieren. Eines der Updates ist besonders interessant.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bam fu

In Bam fu WIRBELN HÄNDE WILD DURCHEINANDER. Ein Spiel für zwei, drei oder vier Spieler auf nur einem Gerät.

Jeder kämpft um die gleichen Kiesel. Körperkontakt ist absolut Teil des Spiels.

——/ SO FUNKTIONIERT’S / ——

Jeder Spieler kämpft für seine Farbe. Die Kiesel wechseln bei Berührung ihre Farben der Reihe nach. Wer die meißten Kiesel seiner Farbe erzielt, gewinnt die Runde. Gewonnen hat, wer zuerst fünf Runden für sich entscheidet.

——/ GEWINNSTRATEGIEN /——

  • Sei super schnell.
  • Arme blockieren, Hände wegschupsen, Finger quetschen.
  • Sei ein Kung Fu Meister.
  • Schütze deine Kiesel vor dem Gegner.
  • Spiele gegen langsame Spieler. (Das klappt jedes Mal!)

——/ AUCH WICHTIG /——

  • Schneide deine Fingernägel kurz.
  • Wasch’ dir die Hände.
  • Bam fu ist eine universelle App und unterstützt iPhone 3GS und neuer, iPad 1 und neuer, sowie iPod 3 und neuer.
  • Um vier oder mehr Finger gleichzeitig in allen Apps zu benutzen, muss die “Multitasking Gestures” Funktion in den allgemeinen Einstellungen des Gerätes ausgeschaltet sein.
Download @
App Store
Entwickler: Game Oven
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neue Funktionen für iCloud-Version von iWork

Apple hat der iCloud-Version der Bürosoftware iWork neue Funktionen spendiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Online Store bietet Zubehör für die Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien (iPhone Cases und mehr)

zubehoer_wm1

Die Bundesliga-Saison ist vorbei, das DFB-Pokalfinale gespielt und am Horizont ist bereits die Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien zu sehen. Noch liegen allerdings ein paar Tage vor uns, bis dass Eröffnungsspiel am 12. Juni angepfiffen wird. Dann stehen sich Brasilien und Kroatien gegenüber und die Fußballwelt blickt in Richtung Sao Paolo. Drei Tage später wird die deutsche Mannschaft am 16. Juni um 18:00 Uhr gegen Portugal ins Spielgeschehen eingreifen.

Der Apple Online Store hält ein diverse Zubehörartikel bereit, wie ihr aus dem Schwarz-Rot-Goldenen Flaggenmeer herausstechen könnt.

  • adidas Originals Snap Case für iPhone 5s: trendy Cases im Retro-Trikot-Look für iPhone 5s. (29,95 Euro)
  • adidas miCouch smart_ball: verbessert die Schußtechnik und schickt sofort Feedback zu Kraft, Flugbahn, Spin und Genauigkeit des Schusses auf das iPhone. (299,95 Euro)
  • Havaianas Snap-On Case für iPhone 5s: die leuchtenden Farben und das kultige Flechtmuster der weltbekannten Flip Flops aus Brasilien – jetzt exklusiv als Case für iPhone. (29,95 Euro)
  • Jawbone UP24 Lime Green: Das UP24 zeichnet Schlafverhalten und Aktivitäten auf und synchronisiert diese per Bluetooth Wireless mit der App auf dem iPhone. (149,95 Euro)
  • Beats Studio Over-Ear Kopfhörer: der in den Landesfarben der Gastgebernation neu designte Beats Over-Ear Kopfhörer ist leichter, stabiler, bequemer und exakter als das weltberühmte Originalmodell.(299,95 Euro)
  • JayBird BlueBuds X Premium Funkkopfhörer: Sportohrpolster greifen im oberen, hinteren Bereich des Ohrs und sorgen für einen sicheren Sitz bei Sport- und Fitness-Aktivitäten. (179,95 Euro)
  • Wahoo Fitness TICKR Herzfrequenzmonitor: Der schweiß- und wasserfeste Herzfrequenzsender wurde für alle Trainingssituationen entworfen. (59,95 Euro)
  • Elgato EyeTV Mobile mit Lightning-Adapter: Live-Fußballgenuß für unterwegs auf iPhone, iPad und iPod touch, ohne dass Kosten für die mobile Datennutzung anfallen. (99,95 Euro)
  • iGrill Grill-/Kochthermometer: damit vor lauter Spannung nicht die Steaks verbrennen informiert iGrill per App auf iPhone, iPad und iPod touch über die perfekte Temperatur des Fleisches. (94,95 Euro)

zubehoer_wm2

Darüberhinaus listet der Apple Online Store viele weitere Zubehörartikel. Egal ob für die Fußballwelstmeisterschaft oder ein anderes Ereignis. Das passende Zubehör dürfte dabei sein.

Hier geht es in den Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Call of Duty auf dem Mac: Modern Warfare 2 und 3 erschienen

Aspyr rührt die Werbetrommel für zwei ab sofort auch für den Mac zu kaufende Klassiker des Genres Egoshooter. Sechs Jahre nach dem 2008 für OS X erschienenen CoD 2 setzen die Nachfolger moderner Kriegsführung nahtlos an mit cinematischen Einzelspieler-Kampagnen und plattform-übergreifendem Multiplayer.Call of Duty: Modern Warfare 3 wird derzeit in Aspyrs eigenem Webshop GameAgent mit dem Vermerk „Deal Alert!“ für 31,90 statt normalpreisigen 42,54 Euro angeboten. Modern Warfare 2 wird hingegen in Deutschland von GameAgent explizit nicht angeboten. Auch Application Systems Heidelberg ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In-App-Käufe: Apple droht Millionen-Strafe

Das leidige Thema In-App-Käufe: Apple und weiteren Firmen drohen jetzt in Italien Millionen-Strafen.

Die italienischen Wettbewerbs-Behörden haben Apple, Google, Amazon und Gameloft im Visier. Innerhalb von 20 Tagen müssen sich Vertreter der Firmen jetzt über ihre Anwälte laut ZDNet verteidigen bwz. in die landesspezifischen Forderungen einwilligen. Erstens gilt es zu klären, ob User wirklich wissen, welche Kosten auf sie bei einem entsprechenden In-App-Kauf zukommen.

In App Kauf Anzeige iOS 7.1.1

Zweitens: Gibt es für User ausreichende Informationen, wie sie In-App-Käufe selbst verhindern können bzw. Geldausgaben In-App minimieren können. Können sich die Firmen und die Behörden nicht einigen, können Strafen von bis zu 5 Millionen Euro ausgesprochen werden. Dieses Strafmaß würde nach Lage der Dinge je nach Größe der Unternehmen an die einzelnen Firmen angepasst bzw. entsprechend aufgeteilt.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anleitung: iPhone-Apps entpacken

pekat-iconWir nutzen die nächsten zwei Minuten eurer Mittagspause dafür, eine Frage zu beantworten, die gestern im Eintrag zur App mit den Pages-Vorlagen aufgeworfen wurde: Wie lassen sich iPhone-Applikationen auf dem Mac entpacken, um so einen Blick auf den Inhalt der App Store-Pakete werfen zu können? Ob [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Markenwertstudie BrandZ: Apple ist nicht mehr die wertvollste Marke der Welt

Google-Logo
Drei Jahre hintereinander belegte Apple den ersten Platz in der Markenwert-Studie BrandZ. Nun wurde der iPhone-Hersteller vom Thron verdrängt. Der Internetkonzern Google nimmt den Spitzenplatz in der neuesten Aufstellung ein. Die jährliche Studie BrandZ wird von Marktforschungsunternehmen Millward Brown erstellt und soll den errechneten Wert der verschiedenen Marken darstellen. Für Google kalkulierten die Analysten einen Wert in Höhe von 158,8 Milliarden Dollar. Im Vergleich zur Studie aus dem vergangenen Jahr konnte der Suchmaschinengigant somit um 40 Prozent zulegen und seinen Wert verbessern. Bei Apple wird jedoch ein Rückgang von 20 Prozent verzeichnet. Somit erfolgte die Rückstufung von Apple auf den (...). Weiterlesen!

The post Markenwertstudie BrandZ: Apple ist nicht mehr die wertvollste Marke der Welt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.3 erhöht Video-Speicher bei einigen Macs (Update)

Eine der Verbesserungen vom vergangene Woche erschienenen OS X 10.9.3 betrifft die Unterstützung für Bildschirme mit «UltraHD»- bzw. 4K-Auflösung. Mit unter ein Grund für diese Verbesserung ist eine Erhöhung des Video-RAMs für neuere MacBook-Modelle.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix kommt noch 2014 nach Deutschland

Netflix - Logo

Netflix hat über seinen offiziellen Twitter-Account gemeldet, dass der Videostreaming-Service noch dieses Jahr nach Deutschland kommen wird. Trotz Watchever, Sky Go oder Snap und Amazon Instant Video blicken immer noch einige Leute neidisch ins Ausland. Gerüchte über einen Deutschland-Start des US-Videostreaming-Service Netflix gab es schon länger. Die werden nun jedoch zur Realität, da der Anbieter selbst die Bestätigung veröffentlicht hat. Noch 2014 soll Netflix in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, (...). Weiterlesen!

The post Netflix kommt noch 2014 nach Deutschland appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Next-Gen-Gaming: Ich muss mal kurz lachen!

Was waren wir euphorisch im November letztes Jahr. Neue Spielekonsolen warteten auf uns und dank der rechtzeitigen Vorbestellung im Mai 2013, konnten wir sie sogar am Erscheinungstag in unseren Sendungen zeigen. Euphorisch war ich persönlich auch aus einem anderen Grund. Die „alten“ Konsolen waren nicht nur in die Jahre gekommen, es war abzusehen, das Top-Titel bald nur noch in -...

Kommentar: Next-Gen-Gaming: Ich muss mal kurz lachen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“PES Manager” ist ein neuer F2P-Manager der “Pro Evolution Soccer”-Fußball-Reihe

Und noch einmal Thema Fußball… Denn neben dem WM-Update für FIFA 14 gibt es auch ein komplett neues Spiel im AppStore zu vermelden. Konami hat nämlich seine “Pro Evolution Soccer”-Reihe um einen weiteren Titel erweitert. Allerdings nicht um eine Simulation, sondern um den Manager PES MANAGER -l14002-. Der Download der Universal-App ist nicht einmal 20 Megabyte groß (nach dem ersten App-Start erfolgt eine weitere Datenübertragung) und ist als Free-to-Play-Titel kostenlos.

Leider gibt es das Spiel nicht in deutscher Sprache, sondern nur in Englisch und Chinesisch. Und leider ist es auch kein richtiger Manager, sondern eine Art Sammelkartenspiel mit Manager-Erweiterung. Durch erfolgreiche Spiele – und natürlich via IAP – kannst du Währungen erhalten, die du dann in einer Tombola in Badges neuer Spieler (es gibt immerhin mehr als 1.500 echte Spieler)reinvestieren kannst, um in deinem Team einbauen und trainieren kannst. Zudem gibt es Karten für Spezialfähigkeiten und PowerUps, die dein Team stärker und besser machen.

Naja, mag dem einen oder anderen vielleicht gefallen. Wir warten hingegen immer noch auf einen richtig guten Fußball-Manager für iOS ohne Gedöns und Free-to-Play…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.3 erhöht Video-RAM

Das jüngste Update für OS X Mavericks erschien vor fast einer Woche und brachte eine Reihe von Optimierungen mit – darunter verbesserte Unterstützung von 4K-Displays und die wiedereingeführte Funktion, Kontakte und Kalender zwischen Mac und iOS auch per USB abgleichen zu können. Eine von Apple nicht aufgeführte Veränderung betrifft die Größe des Video-RAMs auf bestimmten Macs mit Intel-Grafik. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis Samstag – 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten bei Netto

apple itunes karte 25 euro fuer itunes store deutschland z1 e1389983821475 570x402 Bis Samstag 20 Prozent Rabatt auf iTunes Karten bei Netto

Der Marken-Discount Netto bietet derzeit 20 Prozent Rabatt auf seine iTunes-Karten mit 25 Euro Guthaben. Bis zum kommenden Samstag, den 24.05 kann die Aktion wahrgenommen werden und 20 Prozent des Originalpreises gespart werden. Das Guthaben der Karten gilt für sämtliche Käufe von Apps, Filmen oder Musik, die man im iTunes Store finden kann.

Beachten sollten Interessenten jedoch, dass Netto beim Kauf und bei Inanspruchnahme der Rabattaktion den Ausdruck eines speziellen Coupons erwartet. Die PDF-Datei, die es auszudrucken gilt findet ihr hier. Vielen Dank an Paul, unseren Tippgeber.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 21.5.14

Produktivität

Dienstprogramme

AnyPlayerAD AnyPlayerAD
Preis: Kostenlos

Foto & Video

FotoFantasy FotoFantasy
Preis: Kostenlos
instagood instagood
Preis: Kostenlos
A PicNote A PicNote
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Liegestuetze Liegestuetze
Preis: Kostenlos

Medizin

GCS Wiz GCS Wiz
Preis: 0,89 €

Navigation

Speedometer+ Speedometer+
Preis: Kostenlos

Reisen

mText2Speech mText2Speech
Preis: 0,89 €

wpid-Bildschirmfoto2014-05-21um12.15.12-2014-05-21-13-00.jpg

Mobiler Universal-Akku Power Bank in 5 Farben mit Schlüsselring inkl. Versand ab 12,90 €

Lifestyle

[

Unterhaltung

iMPlayer iMPlayer
Preis: Kostenlos

Spiele

Atlantis Breaker HD Atlantis Breaker HD
Preis: Kostenlos
OldSchool Brix OldSchool Brix
Preis: Kostenlos
Go Home Dinosaurs Go Home Dinosaurs
Preis: Kostenlos
Space Legends Space Legends
Preis: Kostenlos
Bubble Tower 2 Bubble Tower 2
Preis: 0,89 €
Civil War The Battle Game Civil War The Battle Game
Preis: Kostenlos
Laser Hell Laser Hell
Preis: 1,79 €
Dungelot 2 Dungelot 2
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe kündigt Captivate 8.0 an

Adobe hat die Verfügbarkeit von Captivate 8.0 bekannt gegeben. Captivate ist eine E-Learning- und Screen-Recording-Software, mit der beispielsweise Video-Tutorials, Präsentationen, Wissenstests und andere interaktive Inhalte erstellt werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix kommt nach Deutschland

NetflixGermany

Aktuelle Kinofilme und TV-Serien als Flatrate-Abo

Der in den USA bereits seit längerem erfolgreiche Video-on-Demand-Service Netflix startet Ende 2014 auch in Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien, Luxemburg und in der Schweiz.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Discounto: Die neuesten Schnäppchen aus dem Supermarkt

Discounto

Alle Schnäppchenjäger unter euch verwenden Ihr Smartphone mit Sicherheit bereits für Preisvergleiche beim Einkaufen. Doch viele Angebote der Supermärkte und Discounter werden bekanntlich ebenso mithilfe von Prospekten beworben. Um hierbei nicht den Überblick verlieren zu können, eignet sich die kostenlose App Discounto wirklich sehr gut.

Wenn es um den Einkauf von Lebensmitteln, Mode, Drogerieartikeln oder vielen anderen Dingen des alltäglichen Lebens geht, dann suchen Verbraucher in der Regel Supermärkte, Discounter oder auch Bekleidungsgeschäfte auf. Allerdings ist es gerade für Menschen, die besonders wenig Geld zur Verfügung haben, sehr schwer, alle Angebote der einzelnen Händler beobachten zu können. Mit der App Discounto, die sowohl für iOS als auch für Android zur Verfügung steht, stellt dies jedoch überhaupt kein Problem mehr dar. Discounto sorgt nämlich dafür, dass Ihr alle aktuellen Prospekte und Angebote der verschiedenen Händler und Filialen einsehen könnt. Die Recherche nach dem günstigsten Preis ist somit bequem möglich. Das Beste an der Discounto App sind zudem die branchenübergreifenden Inhalte, denn abseits der klassischen Discounter und Lebensmittelmärkte stehen auch Baumärkte, Modehäuser sowie Elektronikhändler und Sportgeschäfte zum Abruf bereit.

Einige der Top-Anbieter von Discounto

  • ALDI
  • Lidl
  • Netto
  • Norma
  • Penny
  • Saturn
  • Tchibo
  • C&A
  • ProMarkt

Automatische Standorterkennung dank GPS

In unserem Test der App Discounto konnten wir ebenso die Kartenfunktion erfolgreich testen. Hierbei werden automatisch alle Händler im aktuellen Umkreis angezeigt, zu denen Prospekte, Angebote oder auch Gutscheine erhältlich sind. Dies erleichtert die Suche nach den besten Schnäppchen ungemein. Sehr interessant ist des Weiteren die Favoriten-Liste, die individuell angelegt werden kann. Dies gilt zudem für die zahlreichen Optionen zum Filtern, die die Angebotssuche deutlich erleichtern.

Verfügbarkeit und Fazit

Die kostenlose App von Discounto könnt Ihr euch für das iPhone sowie für Android-Geräte herunterladen. Allen Sparfüchsen ist ein Download der App zu empfehlen, denn somit verpasst Ihr ab sofort kein Schnäppchen mehr und könnt zudem auf die kostenlosen Gutscheine der populären Fast-Food-Restaurants zurückgreifen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert OS X Server

Apple hat – am Dienstag – OS X Server für Mavericks aktualisiert und in dem Zusammenhang Kalenderserver, Nachrichtenserver und den Profilmanager verbessert. Das kostenlose Update kommt außerdem mit zusätzlichen Sicherheitserweiterungen. OS X Server wurde für OS X- und iOS-Geräte entwickelt und erleichtert es, Dateien auszutauschen, Meetings zu planen, Kontakte zu synchronisieren, Software zu entwickeln, eigene Websites zu hosten, Wikis zu veröffentlichen, Macs, iPhones und iPads zu konfigurieren und entfernt auf Netzwerke zugreifen.Das gestern veröffentlichte Update von OS X Server bringt ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A1 mit Kündigungswelle überfordert

telekom-a1-logo-3

Wie sicherlich sehr viele von euch wissen, hat A1 die Tarife in Österreich ordentlich angezogen und auf den stärkeren Netzausbau geschoben. Dies hat zur Folge, dass sogar der Billiganbieter Hofer sich von A1 distanziert und auf ein anderes Netz setzt. Somit hat sich das Unternehmen hier selbst etwas in die Misere manövriert und muss nun schauen wie man wieder heraus kommt. Den Kunden ist das aber ziemlich egal, denn die Kündigungen steigen immer weiter an und A1 hat genau mit diesen Massen-Kündigungen zu kämpfen.

Rufnummernmitnahme macht Probleme
Der Andrang ist anscheinend so groß, dass A1 Probleme hat, die Rufnummernübergabe an die anderen Netzbetreiber bereitzustellen. Betroffenen Kunden berichten darüber, dass sie teilweise Wochen darauf warten müssen. Somit wird der Vertrag gekündigt, aber die Rufnummer nicht übernommen. Für viele ist dies ein weiterer Grund von A1 zu wechseln und die kostenlose Frist in Anspruch zu nehmen, den Vertrag zu kündigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Onefootball Brasilien: Tabellen, Liveticker & mehr zur WM 2014

Die WM in Brasilien steht vor der Tür. Mit der mobilen Applikation Onefootball Brasilien habt ihr alle Ergebnisse und Spieltage im Blick.

Onefootball BrasilienKurz vor der Weltmeisterschaft strömen viele Applikationen in den App Store, die Tabellen, Ergebnisse und Live-Ticker anbieten. Eine davon ist das neue Onefootball Brasilien (App Store-Link). Der Download ist kostenlos, für iPhone und iPad optimiert, 25 MB groß, setzt iOS 7 voraus und wurde von Volkswagen unterstützt.

Die bereits bekannte App Onefootball, früher iLiga, ist schon seit langer Zeit einer unserer Favoriten in Sachen Fußball-Ergebnisse. Das gleiche Grundgerüst hat man auch in Onefootball Brasilien herangezogen und mit entsprechenden Informationen gefüllt. Zum Start legt ihr euer Lieblingsteam fest, bei den meisten wohl Deutschland, danach fragt die Applikation zum Beispiel Twitter oder Facebook nach wichtigen Informationen ab.

Etwas interessanter sind natürlich die Tabellen und Spieltage. Sobald die Weltmeisterschaft in Brasilien startet, werdet ihr dort alle Ergebnisse finden, auch ein Live-Ticker ist natürlich mit an Bord. Zusätzlich könnt ihr euch den Kader aller Teams ansehen, weiterhin stehen Push-Nachrichten oder ein Toralarm zur Verfügung.

Mit sozialen Funktionen möchte man die Nutzer enger einbinden. Ihr könnt nämlich über Spiele und News-Artikel diskutieren, auch ist das Tippen des Ergebnis möglich, zudem wählt ihr den Spieler des Spiels. Insgesamt ist auch Onefootball Brasilien eine klare Empfehlung und meiner Meinung nach der beste Vertreter seiner Art.

Aufgrund des Sponsorings von VW gibt es zwischendurch immer ein paar Werbeeinblendungen, die aber nicht wirklich störend sind. Wer schon Onefootball auf iPhone und iPad nutzt, freut sich auch über die Spezial-Version zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien.

Der Artikel Onefootball Brasilien: Tabellen, Liveticker & mehr zur WM 2014 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Free-to-Play: Videospiele-Branche will sich Regeln für faire Online-Spiele auferlegen

Spiele, die anfangs nichts kosten, aber für Funktionen, Eigenschaften oder Zusatzinhalte Kosten mit sich bringen, sind in die Kritik geraten. Nun hat der Videospiele-Verband GAME reagiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google: Update für Web-Browser Chrome

Google hat den Web-Browser Chrome in der Version 35 (58,2 MB, mehrsprachig) veröffentlicht. Diese bietet Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen sowie zusätzliche JavaScript-Funktionen und Programmierschnittstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird das iPhone-Display als Solarzelle genutzt?

Besonders in den heißen und vor allem sonnigen Sommertagen würde sich ein solarbetriebenes, technisches Gerät allemal lohnen. Und auch Apple hat schon des Öfteren darüber nachgedacht, wie man Solar-Zellen für tragbare Geräte einsetzen könnte. Nun zeigt ein aktuelles Patent, wie Solarzellen in ein Multitouch-fähiges Display eingebundenen werden. Dieses Patent war schon im Jahr 2010 im [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Surface Pro 3 in Deutschland bestellen: Ohne Dock und Keyboard bis zu 1949 Euro

500Das gestern vorgestellte Microsoft-Tablet Surface Pro 3 lässt sich nun auch in Deutschland vorbestellen. Für die kleinste Ausführung mit Intels i3-Prozessor und 64 GB Speicher muss man 799 Euro auf die Seite legen, in der Top-Ausstattung mit Intel Core i7 und 512 GB Speicher werden stolze 1949 Euro fällig. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Cloud Drive Photos für iOS mit neuer Album-Ansicht

Nach der Umstellung auf das neue iOS-Design hat Amazon mit Version 3.1 der iOS-App Cloud Drive Photos die Album-Ansicht überarbeitet (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/amazon-cloud-drive-photos/id621574163?mt=8&at=11lteS )). Geboten wird nun ein schnelles Scrollen durch Alben mit großen Titelfotos sowie eine Fotosortierung nach neuesten oder ältesten Bildern. Die Einzelfotoansicht z ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tuokio lässt dich im neuen “Smash the School” eine Schule schrotten

Keine Lust auf Schule oder Uni? Dann hat das finnische Entwicklerstudio Tuokio, bekannt für Titel wie King of Opera -l12406- und Crazy Raider -l12255-, genau die richtige Lösung für dich. Denn seit wenigen Minuten könnt ihr das neue Smash the School – Die Lösung für Stress! -l14001- aus dem AppStore laden. Der Schul-Ableger des beliebten Smash the Office -l12345- kann als Free-to-Play-Titel kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Statt ein Bürogebäude zu verwüsten, geht es nun durch eine Schule. Auch dort kannst du dich in aus dem ersten Titel bekannter Manier mit einem Baseballschläger austoben und alles klein hauen, was dir vor die Nase kommt. In 60 Sekunden gilt es sich dabei durch die verschiedenen Räume zu schlagen und so viel Schaden wie möglich anzurichten. Dabei helfen diverse PowerUps, die du unterwegs einsammeln kannst, sowie Feuerlöscher und Co.

Ebenfalls eingesammelt werden können Münzen, die du dann in bessere Baseballschläger sowie andere Upgrades, Outfits und Räume investieren kannst. Natürlich können Münzen für eine erfolgreichere und schnellere Highscore-Jagd auch via IAP erworben werden, müssen es aber nicht. Gesteuert wird der Wüstling via Steuerkreuz links und Schlagen-Button rechts – simpel und gut.

Mit Smash the School – Die Lösung für Stress! -l14001- ist Tuokio mal wieder ein kurzweiliger, spaßiger Zeitvertreib gelungen, mit dem man in bekannten Prinzip gut Aggressionen abbauen kann. Aber eines müsst ihr uns vor dem Download versprechen: bitte nicht nachmachen! Wir übernehmen keine Haftung für etwaige Schadensansprüche :-) !

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Surface Pro 3 vorbestellen, ab 799 Euro

Am gestrigen Abend hat Microsoft das neue Surface pro 3 vorgestellt. Mit dem Gerät will das Redmonder Unternehmen das Tablet und das Notebook weiter verschmelzen und die Nutzung zweier Geräte überflüssig machen. Vielmehr sollen sich Anwender für ein Gerät entscheiden und nach Vorstellung von Microsoft zum Surface Pro 3 greifen.

surface_pro_3

Ursprünglich hieß es in der Microsoft Pressemitteilung am gestrigen Abend, dass der Vorverkauf des Gerätes am heutigen Tag um 18:01 Uhr beginnt. Wie es scheint, hat man die Uhren in Redmond ein wenig vorgestellt und so lässt sich das Surface Pro 3 ab sofort über den Microsoft Store vorbestellen.

Microsoft Surface Pro 3

Wie bereits gestern erwähnt, bietet Microsoft insgesamt fünf Modelle seines neuen Surface Pro 3 an. Das Einsteigermodell mit Intel Core i3 Prozessor, 4GB Arbeitsspeicher und 64GB SSD-Speicher kosten hierzulande 799 Euro. Nachdem gestern nur die Dollar-Preise bekannt waren, gibt es nun auch die deutschen Preise.

Das Surface 3 Pro mit Intel Core i5 Prozessor, 4GB Arbeitsspeicher und 128GB SSD-Speicher kostet 999 Euro, das Modell mit Intel Core i5 Prozessor, 8GB Arbeitsspeicher und 256GB SSD-Speicher schlagt mit 1299 Euro zu buche und das Modell mit Intel Core i7 Prozessor, 8GB Arbeitsspeicher und 256GB SSD-Speicher kostet 1549 Euro. Für das High-End Modell mit Intel Core i7 Prozessor, 8GB Arbeitsspeicher und 512GB SSD-Speicher ruft Microsoft einen Verkaufspreis von 1949 Euro an.

Zubehör

Neben dem eigentlichen Surface Pro 3 bietet Microsoft auch verschiedene Zubehörtartikel an. Der neue Surface Pen (49,99 Euro) kommt mit einer verbesserten Drucksensibilität und einem natürlicheren Schreiberlebnis. Das Surface Pro Type Cover (129,99 Euro) wird es in fünf verschiedenen Farben geben: Rot, Violett, Blau, Schwarz sowie Hellblau. Das rote Surface Pro Type Cover wird exklusiv für 90 Tage ab Produktverfügbarkeit im Microsoft Store für den deutschen Markt bestellbar sein. Weitere Informationen zum neuen Zubehör des Surface Pro 3 finden Sie hier.

Kunden, die ein Surface Pro 3 sowie Zubehör bestellen, müssen sich bis zur Auslieferung noch ein wenig gedulden. Der Deutschlandstart erfolgt am 31. August. Zu diesem Termin werden die Geräte ausgeliefert.

Hier geht es in den Microsoft Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gameloft: Modern Combat 5 Preview live auf Twitch

Wer Modern Combat 5: Blackout mit Sehnsucht erwartet, dem bietet Gameloft an diesem Donnerstag, Freitag und Wochenende bereits die erste Möglichkeit, live einen Blick in das Spiel zu werfen. Der Spielehersteller hat für die nächsten Tage mehrere Live-Events auf Twitch angesetzt.

1400665147 Gameloft: Modern Combat 5 Preview live auf Twitch

Auf Gamelofts Twitch-Kanal wird der kommende Spiele-Hit im Streaming vorgestellt. Als Highlight, so bestätigte uns ein Sprecher, wird die Präsentation vom Producer und Produkt Manager begleitet. Sie werden detaillierte Fragen der User im Chat auf Twitch beantworten.

Das Event findet live am Donnerstag (22.05.2014) 19:00 Uhr und am
Freitag (23.05.2014) 10:00 Uhr in englischer Sprache statt.

Für die deutschen Zuschauer hält Gameloft im Laufe des Wochenendes hier noch ein gesondertes Event ab. Ein genaues Datum wird noch bekannt gegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QR-Barcode Scanner Pro

Der ultimative Barcode Scanner in der Hand

Verwandeln Sie Ihr Gerät in ein leistungsfähiges Werkzeug, durch das Scannen von Barcodes und QR-Codes sofort. By using your Device’s camera, QR Barcode Scanner will automatically scan the information of the barcode. After decoding you will be redirected to webpage links that resemble the chosen barcode.

Sie können auch Ihre eigenen QR-und Barcodes erstellen, nach deinem Willen. Create QR Codes in many types consisting of facebook, twitter, paypal, youtube, appstore, emails and many more. Supported formats for Barcode including EAN -13 and Code -128.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: MailMate · The email client for the rest of us

E-Mail Clients gibt es für den Mac mittlerweile wie Sand am Meer. Viele davon versuchen sich an neuen Konzepten, haben eine hübsche Oberfläche und sind vergleichsweise recht günstig im Anschaffungspreis.

MailMate, das erst vor ca. einem halben Jahr durch eine Crowdfunding Kampagne für MailMate 2.0 auf sich aufmerksam machte, ist definitiv anders. Um wie viel anders und warum man vor dem Kauf unbedingt die kostenlose Testversion ausprobieren sollte, werde ich im nachfolgenden Review versuchen zu klären.

01-Bildschirmfoto 2014-05-13 um 15.01.36

Generell ist zu sagen, dass MailMate ausschließlich IMAP-Accounts unterstützt und der dänische Entwickler Benny Kjær Nielsen sehr viel Wert auf die Steuerung des Clients per Tastatur gelegt hat. Am besten beschreibt es vielleicht folgender Satz:

MailMate is an IMAP email client featuring extensive keyboard control, Markdown supported email composition, advanced search conditions and drill-down search links, equally advanced smart mailboxes, automatic signature handling, cryptographic encryption/signing (OpenPGP and S/MIME), tagging, multiple notification methods, alternative message viewer layouts including a widescreen layout, and much more.

IMAP-Account hinzufügen/importieren

Bevor man überhaupt loslegen kann, muss man einen oder mehrere IMAP-Accounts zu MailMate hinzufügen bzw. importieren. Der Import (File > Import Accounts…) funktioniert nur mit IMAP-Konten, die in Apple Mail oder Thunderbird konfiguriert sind. Darüber hinaus hat man auch die Möglichkeit einen POP3 Account zu migrieren (File > Import Messages…), sofern das richtige Format (.eml, .msgd, .emlx oder .mbox) vorliegt.

Sollte beim Importieren oder neuem Einrichten eines Accounts etwas nicht sofort funktionieren, steht ein Activity Viewer (Window > Show Activity Viewer) zur Verfügung, um Serverprobleme zu erkennen und ggf. zu beseitigen.

02-Bildschirmfoto 2013-12-05 um 17.35.14-minishadow

Ein recht interessantes Feature in den IMAP Settings (File > Edit IMAP Account) sind die Address Pattern, die mit Hilfe von regulären Ausdrücken die E-Mail Aliase darstellen. Hier ist sehr viel möglich und einige Beispiele für diese multiplen Identitäten sind hier zu finden.

Dazu fällt auf, dass es keine Felder für Passwörter gibt. Diese werden erst abgefragt, wenn sie benötigt werden und anschließend auf Wunsch im OS X Schlüsselbund gespeichert. Außerdem werden dort schon abgelegte Passwörter (bspw. durch einen anderen Mailclient) erkannt und man muss die Nutzung dieser durch MailMate nur noch zulassen.

Eine kleine Besonderheit betrifft auch die IMAP-Subscriptions. Neben der normalen serverseitigen Variante, die jeder kennt, bietet MailMate auch lokale, clientseitige Abos an. Das hat den Vorteil, dass diese clientseitigen Subscriptions keinen Einfluss auf andere Mailclients haben und MailMate auf diese Art völlig autark arbeiten kann.

03-Bildschirmfoto 2014-05-13 um 17.44.45-minishadow03a-Bildschirmfoto 2014-05-15 um 11.44.32-minishadow

Layout

Hat man die Konfiguration abgeschlossen, findet man sich in folgender, zugegebenermaßen etwas angestaubten Oberfläche wieder.

Das Layout, das im Menü (View > Layout > …) u.a. auch auf eine Widescreen-Ansicht angepasst werden kann, sollte selbsterklärend sein. Dennoch ein kurzer Blick auf den im Screenshot zu sehenden Correspondence View, der den Vorteil hat, dass man beim Klicken auf eine E-Mail alle vom Absender gesendeten E-Mails, zeitlich sortiert, im kleinen Correspondence-Fenster angezeigt bekommt, was extrem nützlich ist.

Bildschirmfoto 2014-05-20 um 16.32.34-minishadow

Ganz unten kann man sich zudem immer wieder kleine Tipps zum Umgang mit MailMate einblenden lassen.

Mailboxes

In MailMate gibt es drei verschiedene Arten von Mailboxes: Standard Mailboxes, Smart Mailboxes und Submailboxes, die alle miteinander kombiniert und verflochten werden können.

Neben dem (optionalen) Nachrichtencounter, rechts neben den einzelnen Mailboxes, kann man jeweils mit Tastatur-Shortcuts zu einer bestimmten Mailbox springen (Cmd+T) bzw. E-Mails schnell in eine Mailbox verschieben (Alt+Cmd+T).

05-Bildschirmfoto 2014-05-15 um 12.55.29-minishadow 07a-Bildschirmfoto 2014-05-15 um 13.42.1907b-Bildschirmfoto 2014-05-15 um 13.41.00

Nun aber kurz zu den einzelnen Mailboxes:

Standard Mailboxes sind unveränderlich und sind in der Regel für Standardfunktionen wie All Messages, Inbox, Drafts, Sent Messages, Junk, Deleted Messages oder Archive vorgesehen. Sind mehrere E-Mail Accounts definiert, sind diese Standard Mailboxes auch Unified bzw. Universal Mailboxes, die allerdings ausklappbar sind und so wiederum per Account betrachtet werden können.
Für Sent Messages gibt es zudem die Besonderheit, dass es für alle definierten Aliase zusätzliche Level mit den verschiedenen Identitäten gibt.

Smart Mailboxes sind dahingegen virtuelle Mailboxes, die, basierend auf bestimmte Vorgaben im Mailbox Editor, E-Mails automatisch vorsortieren.

08b-Bildschirmfoto 2014-05-19 um 14.01.30-minishadow08c-Bildschirmfoto 2014-05-19 um 14.20.07-minishadow

Für Submailboxes gilt, dass auf Grundlage aller Daten des E-Mail Headers (Datum, Absender, Betreff…) sogenannte E-Mail Subsets gebildet werden können. Die Anzeige kann, wie auch schon bei der Standard Mailbox, per Account und als Universal Mailbox erfolgen.

Ein weiteres, recht nützliches Feature sind Tags, die über den Tastatur-Shortcut T jeder E-Mail hinzugefügt werden können. Sind mehrere E-Mails zum Taggen ausgewählt, kann man in der linken Zeile Tags hinzufügen und auf der rechten Tags entfernen. Hier ist natürlich Disziplin bei der Nutzung gefordert aber wenn man diese aufbringt, ist es ein großartiger Weg E-Mails per Schlagworte zu organisieren.

09b-Bildschirmfoto 2014-05-19 um 15.00.47-minishadow

Die Implementation von Tags in MailMate basiert auf den IMAP Keywords, was bedeutet, dass Tags mit dem IMAP Server synchronisiert werden und so auch in jedem anderen Mailclient verfügbar sind. Diese Funktion hängt natürlich am E-Mail Provider bzw. deren Server und kann dementsprechend limitiert ausfallen.

Nicht limitiert bzw. überaus effektiv ist das Stummschalten bzw. Muting von E-Mails, was sich speziell an Mailing Listen richtet. So kann man über den Tastatur-Shortcut Alt+Cmd+M (Message > Mute) uninteressante Themen muten. Daraufhin werden alle Replys automatisch als gelesen markiert, mit der Ausnahme, dass direkt an einen gesendete E-Mails davon ausgenommen sind.

Suche

Darüber hinaus besitzt MailMate eine sehr mächtige Suchfunktion, die über den Search-Knopf oben rechts oder den Tastatur-Shortcut Alt-Cmd-F aktiviert wird. Hier sind identische Filterfunktionen wie bei den Smart Mailboxes zu finden.

Über die Knöpfe Thread und Correspondence kann man zur Suche ‘verwandte’ E-Mails nach Thema oder Korrespondenz finden.

10-Bildschirmfoto 2014-05-19 um 15.43.20-minishadow

Dazu kann man jederzeit auf einen Absender, Betreff, Datum o.ä. doppelklicken und erhält so eine Liste an E-Mails, die genau zu diesem Attribut passen. Hält man beim Doppelklicken gleichzeitig noch die Alt-Taste gedrückt, wird anstatt nur im aktuell gewählten Ordner über alle E-Mails gesucht.

Ein identisches Such-Verhalten (in diesem Fall aber mit Einzelklick) kann über den E-Mail Header, sofern dieser denn ausgeklappt (View > Header > List) ist, provoziert werden.

E-Mail verfassen

Per Default wird beim Verfassen einer neuen E-Mail nur das Feld des Empfängers und vom Betreff angezeigt.

Über das ‘Hamburger-Icon’ auf der linken Seite kann man aber bei Bedarf weitere Empfänger (CC), eine Blindkopie (BCC) oder Antwortadresse (Reply-To) ergänzen. Gleichzeitig kann man über das gleiche Icon direkt beim Versenden Tags vergeben und eine Zeitangabe hinzufügen (komme ich gleich noch mal drauf zu sprechen), falls die E-Mail später gesendet werden soll.

11-Bildschirmfoto 2014-05-19 um 17.15.37-minishadow

In der gleichen Zeile wie das ‘Hamburger-Icon’ kann man zudem noch die Signatur oder Anhänge einer E-Mail hinzufügen und die Absender Adresse festlegen.

Außerdem sollte man wissen, dass MailMate beim Verfassen von E-Mails neben Klartext auch Markdown (inkl. optionaler Live-Preview) unterstützt, was bestimmt viele Hardcore-Nutzer freuen wird.

12a-Bildschirmfoto 2014-05-19 um 18.07.11-minishadow12b-Bildschirmfoto 2014-05-19 um 18.07.12-minishadow12c-Bildschirmfoto 2014-05-19 um 18.07.13-minishadow

Die weiter oben schon angesprochene Send Later Option ist ebenfalls ein Feature, das man nicht alle Tage in einem Mailclient findet. Dieses ist auch weitestgehend undokumentiert und basiert auf der Apple API für Datum-/Zeit-Ausdrücke.

So funktionieren Ausdrücke wie 1w 2h 20m, was für in einer Woche, 2 Stunden und 20 Minuten steht, oder May 21st wunderbar; Ausdrücke wie later today oder tuesday around 9 nicht. Ob der Parser den Ausdruck versteht, erkennt man an der Farbe der Schrift. Ist diese schwarz ist alles gut. Bei roter Schrift gibt es Probleme, die allerdings beim Senden der E-Mail mit einem Kalender und Uhr gelöst werden können.

13a-Bildschirmfoto 2014-05-19 um 19.33.22-minishadow13b-Bildschirmfoto 2014-05-19 um 18.07.10-minishadow

Counter bzw. Notifications

MailMate erlaubt bis zu vier verschiedene Counter bzw. Notifications, die entweder am Icon im Dock oder in der OS X Menüleiste (inkl. Untermenüs) angezeigt werden können.

Die genaue Konfiguration erfolgt in den MailMate Einstellungen. Dort kann man separat für alle vier Counter neben der Position am Dock-Icon auch die betrachtete Mailbox, was aus dieser Mailbox gezählt werden soll, den Sound und das Format festlegen.

14a-Bildschirmfoto 2014-05-19 um 19.39.33-minishadow14b-Bildschirmfoto 2014-05-19 um 19.39.35

Bundles

Bundles sind in MailMate im Menü unter Command (bzw. auch über Tastatur-Shortcuts) zu finden und sind quasi die einfache Anbindung von 3rd Party Apps. Momentan werden BusyCal, der OS X Kalender, Evernote, Fantastical, Lighthouse, OmniFocus, OS X Erinnerungen, The Hit List und Things unterstützt.

Man kann also sehr einfach auf Knopfdruck eine Erinnerung, ein Event o.ä. direkt aus MailMate erzeugen und hat alle wichtigen Daten ohne großes Zutun dabei.

15a-Bildschirmfoto 2014-05-19 um 20.20.50 15b-Bildschirmfoto 2014-05-19 um 20.20.51

Das Ganze ist natürlich ‘nur’ ein kleiner Anfang. Die Möglichkeiten sind in diesem Bereich unendlich groß; selbst komplette bzw. angepasste Konfigurationen für Firmen sind hier machbar.

Sonstiges

Dass MailMate ein funktionales Monster ist, sollte nach dem Lesen dieses Review so ziemlich jeder mitbekommen haben. Ich bin hier aber längst noch nicht in die Tiefe des Programms gegangen. Daher möchte ich jetzt einige wichtige Funktionen nennen, die bisher zu kurz kamen:

Das wichtigste Thema ist selbstverständlich das der Sicherheit. Hier werden beispielsweise per Default sämtliche Bilder in E-Mails geblockt; man kann SpamSieve, eine 3rd Party App zur Erkennung von Spam, oder S/MIME bzw. OpenPGP zum Signieren und Verschlüsseln von E-Mails aktivieren.

16b-Bildschirmfoto 2014-05-09 um 23.06.26-minishadow 

Außerdem gibt es vor dem Absenden einer E-Mail einen Plausibilitätscheck, der beispielsweise nach vergessenen Anhängen fragt.

Man kann E-Mail Regeln (Move/Copy to Mailbox, Set/Remove Tag, Play Sound oder Run Script) oder eigene Layouts erstellen, die MailMate Datenbank manuell neu aufbauen, Tastaturkürzel über Custom Key Bindings anpassen, was gerade für Google Mail interessant ist, oder Signaturen ausschließlich bestimmten Empfängern zuordnen.

Bildschirmfoto 2014-05-20 um 13.27.16-minishadowBildschirmfoto 2014-05-20 um 13.27.23-minishadow

Apropos Google:
Wer diesen (IMAP-)Provider für seine E-Mail-Geschäfte nutzt, sollte sich dringend Using Gmail with MailMate durchlesen. Wie nicht anders zu erwarten gibt es dank Googles Pseudo-IMAP-Interpretation diverse Probleme.

Einstellungen

Neben der Einstellung zum Standard-E-Mail Client, lassen sich hier die Custom Key Bindings, die verschiedenen Counter oder die Markdown Markup Language zum Schreiben von E-Mails aktivieren. Dazu gibt es diverse Einstellungen zu den Signaturen, Tags und der E-Mail Sicherheit.

16a-Bildschirmfoto 2014-05-09 um 23.04.29-minishadow16c-Bildschirmfoto 2014-05-20 um 12.41.09-minishadow

Ein besonderes Augenmerk sollte man auf die Experimental 2.0 Features haben, die quasi eine Art Vorschau auf das kommende MailMate 2.0 sind. Dazu gehören beispielsweise die weiten oben angesprochenen Bundles und E-Mail Regeln, Hidden Preferences, Event-Driven Scripts, das Command Line Interface (emate) oder die Low-Level Customization.

Preise und Verfügbarkeit

MailMate wird ausschließlich über die Webseite der Ein-Mann-Entwicklerschmiede Freron Software für 49,99 US-Dollar verkauft. Zur Installation wird Mac OS X 10.6 Snow Leopard vorausgesetzt.

Skeptiker greifen vor dem Kauf, wie immer, zur zeitlich begrenzten Testversion.

-> http://freron.com

FAZIT

MailMate ist mit Sicherheit der nerdigste E-Mailclient, den man für den Mac kaufen kann.

Daher verzeih bitte, falls ich in diesem Review irgendein wichtiges Feature nicht erwähnt habe. Es sind einfach zu viele, womit der Focus dieses E-Mail Programms quasi erklärt ist. Dieser liegt nämlich auf den Funktionen und nicht auf dem Design, welches man momentan allenfalls als funktional beschreiben kann und das definitiv verbesserungswürdig ist ;-)

Und durch die Funktionstiefe rate ich jedem kaufwilligen Interessenten zum Ausprobieren der kostenlosen Testversion. Erst dann bekommt man wirklich selbst einen klareren Eindruck, der Anfangs etwas verwirrend sein sein; gerade wenn man von vergleichsweise simplen E-Mailclients wie Apple Mail, Thunderbird, Postbox oder Airmail kommt.

Davon ab gibt es aber, von einer wünschenswerten deutschen Lokalisierung der App abgesehen, nichts zu meckern. MailMate läuft schnell und stabil und die Experimental 2.0 Features zeigen schon wo der Weg mit MailMate 2.0, für das es noch keinen Veröffentlichungstermin gibt, hinführen wird.

aptgetupdateDE Wertung: (10/10)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Update für OS X Server

Apple hat ein Update für OS X Server veröffentlicht – aktuell ist nun die Version 3.1.2.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning Docking Station für iPhone 5

iGadget-Tipp: Lightning Docking Station für iPhone 5 ab 5.11 € inkl. Versand (aus China)

Da Apple keine Lightning-Dockingstation anbietet springen unsere Freunde in Fernost gerne – und günstig! – ein.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Google plant bis zu 30 Milliarden US-Dollar für Zukäufe ein

Google

Das Rätselraten kann beginnen: Google hat einen Riesenzukauf im Ausland im Wert von bis zu fünf Milliarden Dollar erwogen, aber dann doch fallengelassen. Der Konzern will aber noch aggressiv mit Übernahmen wachsen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Screenshotter sortiert iPhone-Bildschirmfotos

shotterIhr erinnert euch an das Screenshot Journal? Mit dem App Store-Neuzugang Screenshotter (AppStore-Link) nimmt sich nun eine zweite App den Bildschirmfotos an, die ihr durch den gleichzeitigen Druck auf Home- und An/Aus-Button des iPhones erstellt habt. Der kostenlose Download ist frei von Werbebannern [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Kontroll: Jeder muss bezahlen

Kontroll: Jeder muss bezahlen
Nimród Antal

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Bulcsú (SÁNDOR CSÁNY) hat sich für das Leben im Labyrinth entschieden. Tag und Nacht schleicht er durch die Gänge des U-Bahnnetzes, fährt Zug von früh bis spät und packt mit seiner Truppe den härtesten, undankbarsten Job der Welt an: die Fahrkartenkontrolle. Seine Kollegen und er werden angepöbelt, angespuckt, angebrüllt. Wer einmal U-Bahnkontrolleur geworden ist, der ist offensichtlich nicht mehr in der Lage mit der Welt an der Oberfläche zurecht zu kommen. Unter der Erde ist die Welt aber auch nicht einfacher zu meistern. Bootsie der flinkste Schwarzfahrer der Stadt, narrt die Kartenkontrolleure jeden Tag aufs Neue. Die Rivalen aus den anderen Kontrolltrupps feinden sie dauerhaft an. Und ein mysteriöser Killer, der immer wieder unschuldige Fahrgäste vor einfahrende Züge stößt, verbreitet Angst und Schrecken.

© 2003 Café Film

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 18 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wertvollste Marke der Welt: Google überholt Apple

Vom ersten Platz verdrängt. Nach drei Jahren an der Spitze des Marken-Rankings von Millward Brown wurde Apple in diesem Jahr von Google als wertvollste Marke der Welt überholt. Ein Grund: Google sei in diesem Jahr extrem innovativ gewesen. Die jährliche BrandZ Studie von Millward Brown wurde heute veröffentlicht. Und siehe da, Apple ist nicht mehr die wertvollste Marke der Welt. Diesmal hat Google die Spitzenposition besetzt.Die Studie berechnet Googles Markenwert mit 158,84 Milliarden US-Dollar, der Wert der Marke Apple wird mit 147,88 Millarden US-Dollar angegeben. Damit stieg Googles ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für OS X Server auf Version 3.1.2 erschienen

Apple hat am gestrigen Abend noch ein Update für OS X Server veröffentlicht. Die Aktualisierung der Server-App hievt diese auf Version 3.1.2 und bringt vor allem Fehlerbehebungen und Optimierungen für den Kalender- sowie den Nachrichten-Dienst. War die Server-Version von OS X bis zu 10.6 Snow Leopard noch ein eigenständiges Betriebssystem, das auch preislich deutlich höher lag, gibt es seit OS X 10.7 die Server-Komponenten in einer eigenständigen App, die sich einfach über den Mac App Store zu...

Update für OS X Server auf Version 3.1.2 erschienen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quizdell im TV: App soll ab heute einsatzbereit sein

Das Quiuzdell im TV soll heute Abend im Ersten endlich mit App-Anbindung über die Bühne gehen.

Das teilt das Erste soeben mit. Die Entwickler hätten die Fehler alle beseitigt. Vier User der App könnten ab heute, 18 Uhr, dann via App in der Show antreten. Ein Restrisiko gibt es aber offenbar immer noch: 

“Die Chancen stehen gut, dass heute, am 21. Mai 2014 ab 18.00 Uhr, im ‘Quizduell’ vier Studiokandidaten gegen Team Deutschland, die Nutzer der ‘Quizduell’-App, spielen können.”

Hacker-Angriff? Server-Probleme? Was zuletzt zu den technischen Problemen führte, war nie wirklich zu klären. Von Jörg Pilawa, dem Moderator, heißt es dazu:

“Die App-Programmierer haben geschworen, dass die App dieses Mal funktioniert. Wie lange? Appwarten! Ich freue mich jetzt erst mal auf den Start von ‘Quizduell 2.0′. Mal sehen, was passiert!”

Quizduell Quizduell
(10399)
Gratis (uni, 44 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notifyr bringt iOS-Benachrichtigungen auf den Mac

Als Doppel aus Systemeinstellung für OS X und iOS-App für 3,99 Euro wird diese Lösung vom 17-jährigen Niederländer Joost van Dijk angeboten, die Benachrichtigungen von beliebigen iOS-7-Apps per Bluetooth Low Energy zur Darstellung am Mac herüberfunkt. Nahtloser als Apples Lösung soll es noch dazu sein.Schnell zum Kauf entscheiden sollten sich alle Interessenten für diese App, bevor sie absehbar wieder aus dem App Store entfernt wird. Sie ahmt nämlich nicht nur einen Teil der Funktionalität von Apples Betriebssystemen nach und geht darüber hinaus. Sie ist zudem sehr wahrscheinlich mit ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tragesack für den Röhren-Mac-Pro

Tragesack für den Röhren-Mac-Pro

Waterfield Designs hat eine für Apples aktuelle Workstation vorgesehene Transporttasche vorgestellt. Damit lässt sich die Aluröhre samt Zubehör auch ins Flugzeug mitnehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Display kaputt? Arktis hat die Lösung!

Schon die Spiderman-App installiert? Nein? Dann kannst Du Dich glücklich schätzen, denn was sich nach einem coolen Jump and Run Spiel anhört ist nichts weiter als gesplittertes Glas, das sich quer über die Front des iPhones zieht. Nun ist guter Rat teuer, vor allem aber gehen die Reparaturen richtig ins Geld und können mal eben […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DuckDuckGo: Suchmaschine mit neuem Design

Die Suchmaschine DuckDuckGo legt viel Wert auf Privatsphäre – und gutes Aussehen. Eine Umgestaltung der Bedienoberfläche bringt zudem neue Funktionen und erhöht den Bedienkomfort.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.3: Apple schraubt an der VRAM-Zuteilung

Offenbar zur verbesserten Unterstützung von 4K-Bildschirmen hat Apple in seiner jüngsten Mavericks-Version den VRAM-Maximalwert bei integrierten Grafikchips von 1 auf 1,5 GByte erhöht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Prototypen von frog design

In dem Buch "Genial Einfach - Die frühen Design-Jahre von Apple" stellt Hartmut Esslinger zahlreiche Apple-Prototypen seiner Design-Firma frog design vor (Shop: (Url: http://www.amazon.de/gp/product/389790408X/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=389790408X&linkCode=as2&tag=mactde-21 )). Esslinger war in den 1980er Jahren maßgeblich am Design der Apple-Computer Lisa un ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cisco: Virtueller Treffpunkt als Brücke zwischen Videokonferenzsystemen

Ab Herbst will Cisco persönliche, virtuelle Räume für Videokonferenzen anbieten. Dank SIP und HTML5 sollen der Zugang mit Endgeräten fast aller Hersteller klappen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nicht mehr wertvollste Marke

Apple Vs. Google der Machtkampf an der Börse

Jetzt ist es passiert: Google hat Apple den ersten Platz für die wertvollste Marke abgenommen und führt diese Liste nun an. Mit einem Markenwert von ca. 159 Milliarden US-Dollar kann man Apple (ca. 148 Milliarden US-Dollar) eindeutig abhängen und setzt sich an die erste Stelle. Gründe gibt es dafür einige, wie beispielsweise die Dominanz von Android auf dem Smartphone-Markt, oder die sehr hohe Verbreitung von Google als Suchmaschine.

brandz2014

Bei genauerer Betachtung der Liste wird klar, dass Google und Apple in einer ganz eigenen Liga spielen und es ist zu erwarten, dass dies auch so bleiben wird. Sollte Apple in diesem Jahr wieder neue Produkte und neue Dienste vorstellen, könnte es wieder zu einem Platzwechsel an der Spitze kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrangreiches Update für iCloud-Version von iWork

In der Nacht auf heute stattete Apple «iWork für iCloud» mit diversen neuen Funktionen aus. Die erweiterte Funktionalität bringt vor allem Verbesserungen bei der Kollaboration, Unterstützung für grössere Dateien und mehr Export-Möglichkeiten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ussie

Nimm dich und dein Umfeld sowohl mittels der vorderseitigen als auch der rückseitigen Kamera im gleichen Foto auf, und verschaffe dir, deinen Freunden und deiner Familie damit einen echten Gesamteindruck.

Arbeite mit wunderschönen Filtern
- Mehr als 20 fabelhafte Filter stehen zur Anwendung bereit, um deine Fotos noch weiter zu personalisieren.

Füge Text direkt in deine Fotos ein
- Bereichere deine Fotos mit Texten aus mehr als 25 verschiedenen, individuell anpassbaren Schriften, wobei dir durch Auswahl von Textfarbe, Schriftgröße und Positionierung endlose Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Teile deine Momente mit anderen
- Speichere deine Fotos in deinen Aufnahmen, poste sie auf Instagram, Facebook, Twitter, Flickr und anderen Netzwerken oder sende sie per AirDrop, SMS, E-Mail und mehr direkt an Freunde und Familienmitglieder!

Überall und jederzeit
- Ussie kann für hoch- und querformatige Ausrichtung verwendet werden und unterstützt ALLE iPhones mit iOS7.

Ein Foto sagt mehr als tausend Worte. Ein Foto mit dir, deinem Umfeld, deiner persönlichen Nachricht und deiner individuellen Gestaltung erzählt die ganze Geschichte.

Ussie ist eine einfache Möglichkeit, deine und die Momente deines Umfelds festzuhalten und über dein iPhone zu teilen. Personalisiere deine Fotos mit großartigen Filtern und füge deinen Fotos Text mit individuell anpassbaren Schriften hinzu. Verwandle alltägliche Momente von dir und deinem Umfeld in wunderschöne, individuell gestaltete Fotos, die deine Geschichte für dich erzählen.

Download @
App Store
Entwickler: Sander de Koning
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DuckDuckGo: (M)eine Suchmaschine mit vielen Neuerungen & noch mehr Datenschutz

duck-iconDiesmal passt die “wir”-Perspektive, aus der wir bei ifun für gewöhnlich unsere Artikel schreiben, leider nicht. Setzt die restliche Bürogemeinschaft doch nach wie vor auf Google. Persönlich jedoch habe ich nun seit rund einem Jahr die Suchmaschinen-Alternative DuckDuckGo zum System-Standard auf dem persönlichen Mac gemacht und nutze regelmäßig [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minimal Sudoku: 2,2 MB sorgen für Rätselvergnügen auf iPhone & iPad

Vor einiger Zeit hat Christoph seine App Minimal Sudoku im App Store vorgestellt. Heute könnt ihr ihn mit einigen Downloads belohnen.

Minimal SudokuKeine Frage: Im App Store gibt es bereits genug Sudoku-Apps. Irgendwie kann man von dem beliebten Zahlen-Rätsel aber nie genug bekommen. Und während andere Entwickler auf atemberaubende Grafiken und schier undenkbare Funktionen setzen, geht es bei Minimal Sudoku (App Store-Link) anders zu. Einfach minimal. Was uns bereits gut gefällt: Minimal Sudoku kann kostenlos ausprobiert und für schlanke 99 Cent komplett freigeschaltet werden.

In der Gratis-Version sind die beiden einfachen Schwierigkeitsstufen freigeschaltet, “schwierig” und “sehr schwierig” kann man nach Belieben aktivieren. In Minimal Sudoku werden dabei unendliche viele Level generiert, bei dem geringen Preis ist das ein absolut fairer Deal.

Während wir zu Sudoku selbst nicht mehr viel sagen müssen, liefern wir lieber noch ein paar Hinweise zur Gestaltung der App. Diese ist sehr schlicht gehalten und setzt vornehmlich auf zwei Ziffernblöcke. Mit dem linken kann man Ziffern fest eintragen, mit der rechten werden “Notizen” hinterlegt.

Ebenfalls klasse: Minimal Sudoku kann sowohl im Hoch- als auch im Querformat gespielt werden und zeigt nach einer erfolgreich absolvierten Runde an, wie schnell man im Vergleich zu den anderen Spielern war. Schnick Schnack wie Online-Modi, Game Center oder Facebook sucht man hingegen vergeblich. Übrigens genau wie ein Hauptmenü. Öffnet man die App, kann man mit einem Fingertipp ein neues Spiel starten.

Die aktuelle Version von Minimal Sudoku bekommt von den Nutzern im App Store volle fünf Sterne. Vielleicht zählt ihr bald auch dazu? Wir liefern euch vor dem Download jedenfalls noch einen kleinen Gameplay-Trailer.

Gameplay-Trailer: Minimal Sudoku

Der Artikel Minimal Sudoku: 2,2 MB sorgen für Rätselvergnügen auf iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elevator DJ Flohmarkt: Rares für wenig bares

Alljährlich lädt der Elevator zum DJ Flohmarkt nach Münster ein, die Schnäppchen-Oase für alle DJs, Produzenten und Vinylsammler. Neben dem regulären Handel mit allerlei Gebrauchtem winkt dieses Jahr unterhaltsames Rahmenprogramm in Form von Equipment-Versteigerungen, Rabatt-Glücksrad und Elevator Outlet Verkäufe. Wer nicht kaufen, sondern nur testen will, kann sich DJ- und Studioequipment diverser Hersteller vor Ort anschauen und Produktexperten von Reloop, Rane, Serato, Allen&Heath, Ableton und Ortofon direkt befragen. Die Standflächen für Verkäufer sind wie immer ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbessert Cloud-Büropaket

Apple verbessert Cloud-Büropaket

iWork for iCloud erhält eine ganze Reihe neuer Funktionen, darunter die Möglichkeit, mit mehr Kollegen an einem Dokument zu arbeiten sowie Dateien mit einer Größe von bis zu 1 GByte zu editieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BrandZ: Google überholt Apple als wertvollste Marke

In den vergangenen Jahren blickte Millward Brown jeweils im Monat Mai auf die wertvollsten Marken. Im Jahr 2011 konnte Apple Google als wertvollste Marke ablösen, im Jahr 2012 und 2013 hielt sich Apple weiterhin ganz oben auf dem Treppchen und die jüngsten Zahlen von 2014 zeigen, dass Google wieder an Apple vorbeiziehen konnte.

brandz2014

Blicken wir auf die nackten Zahlen (PDF-Download). Laut BrandZ konnte Google einen satten Sprung um 40 Prozent nach vorne machen. Demnach wird der Google-Marke ein Wert von 148,843 Milliarden zugesprochen. Apples Wert soll sich im gleichen Zeitraum um 20 Prozent verschlechtert haben. Nichtsdestotrotz klettert Apple mit einem Wert von 147,880 Dollar auf Platz 2 des Rankings.

Auf Platz 3 liegt IBM mit einem Rückgang des Wertes um 4 Prozent auf 107,541 Milliarden Dollar. Microsoft konnte ordentlich um 29 Prozent zulegen und wird von BrandZ mit 90,185 Milliarden Dollar bewertet. McDonalds komplettiert die Top 5 mit 85,704 Milliarden Dollar. Amazon sichert sich Platz 10 mit 64,255 Milliarden Dollar, Facebook landet mit 35,740 Milliarden Dollar auf Platz 21 und Samsung liegt mit 25,892 Milliarden Dollar auf Platz 29.

Um die Daten zu ermitteln, werten die Analysten von Millward Brown verschiedene Kriterien aus. So wird unter anderem eine Kundenumfrage durchgeführt, um den Wert der Marke festzulegen. Die Umfrageergebnisse werden anschließend mit verschiedenen Finanzinformationen und weiteren „Zahlen“ kombiniert. (via MR)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Witziges Tower-Defense-Spiel “Go Home Dinosaurs” wieder mal für lau laden

Wahrlich nicht das erste Mal, uns aber auch heute einen kurzen Hinweis wert: das witzige Tower-Defense-Spiel Go Home Dinosaurs -l12468- von Fire Hose Games gibt es nämlich aktuell mal wieder zum Nulltarif im AppStore. Damit könnt ihr die regulär und zuletzt angefallenen 4,49€ aktuell wieder mal für kurze Zeit sparen.

In Go Home Dinosaurs -l12468- müsst ihr mit Erdhörnchen in 60 Level Angriffe riesiger Dinosaurier auf euer leckeres Grillfleisch vereiteln. Dafür gilt es in genretypischer Manier verschiedene Verteidigungseinheiten am Wegesrand aufzubauen, die die Angreifer dann mit Dingen wie lauter Diskomusik, Laserstrahlen, Schrotflinten oder Co bekämpfen. Wie ihr in unserer App-Vorstellung nachlesen könnt, finden wir den im AppStore mit vier Sternen bewerteten Titel spaßig und gelungen. Als Gratis-Download auf jeden Fall lohnenswert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Lesetipp] Google-Patent: Laptop mit Smartphone-Halterung

Mobil- und Desktop-Systeme miteinander zu kombinieren gewinnt immer mehr an Bedeutung. Daher hat Google ein Patent angemeldet, das ein Laptop mit Smartphone-Halterung zeigt. Laut diesem dient das Telefon als abnehmbarer Lautsprecher für das Laptop und das Laptop als Ladestation für das Smartphone.Google hat ein Patent mit der Nummer 8649821 eingereicht, das ein Laptop mit einer eingebauten Smartphone-Halterung vorsieht. Auch wenn es in diesem Patent nicht speziell um Android-basierte Telefone und Chromebooks geht, scheint die Kombination aus beiden Geräten die Entwickler dieser ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sommer, Sonne, Saufen

Der Sommer steht kurz bevor und die Parties, Gartenfeste, Biergartenbesuche steigen in der Anzahl der Grade. Peinlich und teuer wird es nur dann, wenn man mit einer gehörigen Portion Alkohol im Blut von den Exekutivorganen des Staates am Steuer des neuen Cabrios erwischt wird. Doch dafür ist dieses Jahr vorgesorgt, mit dem Alcohawk–Micro lässt sich einfach und im Handumdrehen der Alkoholgehalt der Atemluft messen und anzeigen. Ein kleines LED zeigt den gegenwärtigen Wert an und informiert darüber, ob eventuell das letzte Gläschen Wodka zu viel war und man doch lieber ein Taxi rufen sollte.

q3ats

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Retail: Was Cupertinos neue Ladenchefin plant

Apple

Angela Ahrendts ist nun seit drei Wochen Apples Leiterin für die Bereiche Offline- und Online-Verkauf. Mittlerweile sind erste Elemente ihrer Strategie sichtbar geworden, sagen Insider – sie plant etwa mobile Bezahldienste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fußball WM: Cooles Zubehör aus dem Apple Store

Am 12. Juni beginnt die Fußball-WM – und im Apple Store gibt’s schon jetzt cooles Zubehör zur Einstimmung auf das Fest.

Havaianas Case fürs iPhone 5S: Sieht mit seinem Flechtmuster aus wie die beliebten Flip Flops – ein sommerlicher Brasilien-Look fürs 5S.

Havaianas Case iPhone 5S

adidas Originals Snap Case: Diese Schutzhülle verpasst dem iPhone 5S ein Retro-Trikot. Und das Futter schützt Euer iPhone vor Kratzern.

miCoach smart_ball: Zum Trainieren Eurer eigenen Fußball-Fähigkeiten eine tolle Sache. Ihr erhaltet Feedback über die dazugehörige App.

Jawbone UP24: Damit Ihr wisst, wie wenig Ihr während der WM gepennt habt, misst UP24 Euer (Schlaf-)Verhalten und überträgt es via Bluetooth ans iPhone.

Jawbone Up24

Beats Studio Over-Ear Kopfhörer: In den Brasilien-Farben, im neuen leichteren und stabileren Design. Das Ganze ist deutlich komfortabler beim Tragen im Vergleich zum bekannten Vorgängermodell.

JayBird BlueBuds X Premium Funk-Kopfhörer: Ihr benötigt dafür kein Kabel, sie sitzen dank spezieller Polster auch beim Sport gut im Ohr.

Wahoo Fitness TICKR: Um beim Sporteln immer die Herzfrequenz im Blick zu haben, empfiehlt sich dieses coole Accessoire.

Wahoo

Elgato EyeTV: Seid Ihr während eines WM-Spiels nicht zu Hause? Dank Elgato EyeTV könnt Ihr auch unterwegs fernsehen.

iGrill: Bei der Grillparty nach einem gewonnenen Spiel messt Ihr dann mit dem iGrill-Thermometer die Temperatur der Steaks.

iGrill

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WM 2014: FIFA 14 erhält umfassendes Update

FIFA 14
EA hat nun die Spiele-App FIFA 14 aktualisiert und stattet das Game mit diversen offiziell lizenzierten Inhalten zur kommenden Fußball WM 2014 aus, die in Brasilien stattfindet. Spieler können nun jede der teilnehmenden Nationalmannschaften auswählen und die Weltmeisterschaft virtuell gewinnen. Das Update FIFA 14 Version 1.3.6 beinhaltet neben den einzelnen Teams der Fußball WM 2014 ebenso die offiziellen Trikots, mit denen die Spieler auflaufen werden. So findet Ihr beispielsweise auch das deutsche Team mit den neu designten Adidas-Trikots. Des Weiteren steht der WM Ball Adidas Brazuca bereit, sodass auf dem Smartphone und Tablet-Computer echtes WM-Feeling aufkommen kann. 33 Ligen, mehr (...). Weiterlesen!

The post WM 2014: FIFA 14 erhält umfassendes Update appeared first on Macnotes.de.


Name: FIFA 14 by EA SPORTS
Publisher: Electronic Arts
Bewertung im App Store: 4.0/5.0
Preis: kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix bald in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Watchever und Co. werden sich über diese Nachricht wohl nicht besonders freuen. Netflix hat den Start in weiteren europäischen Ländern angekündigt. Wohl ab Herbst wird der größte Videoabo-Service der Welt in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein, ebenso wie in Frankreich, Belgien und Luxemburg. Einen genauen Starttermin nennt Netflix nicht – interessierte User können aber a ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25 Euro iTunes Karte für nur 20 Euro bei Netto

Beim Discounter Netto könnt Ihr aktuell beim Kauf einer iTunes Guthabenkarte 5 Euro sparen. Die 25 Euro iTunes Karte kostet derzeit nämlich nur 20 Euro. Wenn Ihr also noch iTunes Guthaben benötigt, dann schaut auf jeden Fall einmal bei einem Netto in eurer Nähe vorbei und sichert euch eine iTunes Karte. Die Aktion gilt noch bis zum kommenden Samstag, den 24. Mai 2014.

Um von dieser Aktion profitieren zu können, ist es notwendig, dass Ihr euch einen Online-Coupon ausdruckt und diesen an der Kasse vorzeigt. An der Kasse wird dieser gescannt, sodass der Preis um 5 Euro reduziert wird. Das iTunes Guthaben könnt Ihr wie immer zum Kauf von Apps, Musik, Serien, Filmen und eBooks verwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WM-Mix: Brasilien-Kopfhörer, “schlauer” Fußball, Nationalmannschaften für FIFA 14

iconZubehörhersteller wie auch App-Entwickler geben sich allergrößte Mühe, die Fußballbegeisterten unter euch in WM-Stimmung zu bringen. Eine Auswahl empfehlenswerter WM-Apps für die harten Fakten rund um das Turnier haben wir ja vor einiger Zeit schon vorgestellt, heute geht es um Unterhaltung und Zubehör im Zeichen der [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein integrierter UI-Designer in AppCode 3.0

Ein integrierter UI-Designer in AppCode 3.0

Die IDE zum Entwickeln von Apps mit Objective-C umfasst Verbesserungen in Bereichen wie Formatierung, Codeanalyse und Projekteinstellungen. Außerdem enthält sie nun standardmäßig einen UI-Designer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reduziertes Frax erstellt aus Gleichungen tolle Kunstwerke

Viele Foto-Apps bieten Rahmen, Filter und mehr. Frax setzt auf ein anderes Prinzip, das wirklich einzigartig ist.

Frax HD 2Frax (App Store-Link) und Frax HD (App Store-Link) hatten wir euch Anfang des Jahres schon einmal ausführlich vorgestellt. Damals haben die Entwickler noch 1,79 Euro beziehungsweise 3,59 Euro verlangt, jetzt wurden die Preise halbiert, so dass ihr nur noch 89 Cent für die iPhone- und 1,79 Euro für die iPad-Version bezahlen müsst.

Mit Frax könnt ihr Fraktale erstellen. Der deutsche Wikipedia-Artikel liefert dazu einiges an Informationen. Geprägt wurde der Begriff Fraktal vom Mathematiker Benoit Mandelbrot, “der bestimmte natürliche oder künstliche Gebilde oder geometrische Muster bezeichnet“, die außerdem „einen hohen Grad von Selbstähnlichkeit aufweisen. Das ist beispielsweise der Fall, wenn ein Objekt aus mehreren verkleinerten Kopien seiner selbst besteht.”

Für die meisten Nutzer ist die dahinter stehende Technik eigentlich gar nicht so interessant: Das Endprodukt ist ausschlaggebend. Nach dem Download gibt es ein integriertes Tutorial mit kleinen Videos, die die Benutzung von Frax erklären. So kann man sowohl die Bewegungen, Farben, Lichteffekte als auch Texturen individuell voneinander einstellen, um so ein tolles Gesamtkunstwerk zu erschaffen.

Die erstellten und bearbeiteten Fraktale, die übrigens auch aus einer Galerie mit 42 Beispiel-Bildern oder aus eigenen Fotos stammen können, lassen sich entweder in der App oder in geräte-eigenen Fotobibliothek mit einer Auflösung von etwa 2.500 x 1.500 Pixel speichern, oder auch per E-Mail und iMessage versenden sowie bei Facebook und Twitter teilen. Möchte man hochauflösende Fraktale generieren, ist über kurz oder lang mindestens ein In-App-Kauf notwendig.

Neben der Pro-Version, die mit satten 4,49 Euro/5,99 Euro zu Buche schlägt und neben Credits für die sogenannte Frax Cloud, in der die HD-Fraktale generiert werden, auch weitere Boni wie 150 zusätzliche Beispiel-Fraktale und zusätzliche Bearbeitungsoptionen bietet, lassen sich die Cloud-Credits auch direkt als In-App-Kauf erstehen. Für 89 Cent bekommt man beispielsweise 20 dieser Frax Cloud-Punkte – da aber das größte HD-Rendering mit 8.192 x 6.144 Pixel schon mit 8 Kreditpunkten bezahlt werden muss, und zudem auch die Pro-Version zwingend erfordert, wird das Generieren von wirklich hochauflösenden Fraktalen zu einem echten Kostenfaktor.

Abgesehen von den Kosten sind die Ergebnisse aber wirklich großartig und einzigartig. Wer sich von den Preisen nicht abschrecken lässt, bekommt heute immerhin die Basis-Version zum reduzierten Preis und kann danach immer noch entscheiden, ob er zusätzliche Funktionen per In-App-Kauf erwerben möchte. Abschließend gibt es noch ein lurzes Video (YouTube-Link) zur App.

Frax im Video

Der Artikel Reduziertes Frax erstellt aus Gleichungen tolle Kunstwerke erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: InterDiscount: 10 Prozent Rabatt auf Macs und iPads am Donnerstag

10 Prozent auf alle PCs, Net-/Notebooks, iMacs, MacBooks, Tablets und iPads

Rabatt nicht kumulierbar mit anderen Bons/Rabattaktivitäten. Reparaturen, Dienstleistungen, Topseller, Spezialbestellungen ausgeschlossen. Pro Kunde max. 3 Stück vom gleichen Artikel. Solange Vorrat. Alle Gerätepreise auf interdiscount.ch enthalten bereits einen Rabatt von 10%.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arbeiten Zeit – Work Time – Elegante Schreibtisch Uhr mit Kalender, Wetter, Klima, Ereignis, Zeitplan, Planer, calendar, weather, event, schedule, planner

Lassen Sie Ihr iPhone nicht einfach nur schlafend auf Ihrem Schreibtisch liegen. Diese App. ist nicht nur eine Uhr, sie zeigt die Uhrzeit, Datum, Kalender, einen Zeitplan der Veranstaltungen und das aktuelle Wetter auf einen Blick an.

Einfach zu bedienen. Elegante Umsetzung. Unglaublich nützlich.

Internationales Wetter von “World Weather Online” zur Verfügung gestellt.

- Groß, leicht zu lesen.
- Aktueller Monat und Datum.
- Scrollbare Liste aller Veranstaltungen.
- Aktuelles Wetter und kurzfristige Prognose. (powered by “DARK SKY” in den USA).
- Mit über 10 verschiedenen Stilen und Farben zur Auswahl niemals langweilen.
- Wie Sie wollen, es unterstützt Hoch-und Querformat.
- IPhone 5 optimiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BrandZ: Google überholt Apple als wertvollste Marke

Seit 2011 konnte Apple in der BrandZ-Studie von Millward Brown den ersten Platz als wertvollste Marke halten. Damit ist aber in der neuesten Studie nun Schluss. Stattdessen landet in diesem Jahr wieder Google auf dem ersten Platz. Der geschätzte Markenwert von Google lag mit 159 Milliarden US-Dollar deutlich vor Apples Markenwert von 148 Milliarden US-Dollar. Auf dem dritten Platz folgt mit gr ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsungs Anwälte setzten Apple mit «Dschihadisten» gleich

Erst Ende vergangener Woche verständigten sich Apple und Google über das Ende der Patentstreitigkeiten. Gestern schien auch ein ähnliches Abkommen zwischen Apple und Samsung möglich, als ein Gerücht aufkam, wonach sich auch diese beiden Unternehmen über ihre Patentstreitigkeiten einigen könnten. Nach aktuellsten Entwicklungen scheint ein solches Abkommen nun aber wieder in weite Ferne gerückt zu sein.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2014 – Keynote am 2. Juni: Die Erwartungen

 wwdc_banner_promo

Relativ genau 14 Tage dauert es noch, bis uns Apple mit Neuigkeiten rund um seine Produktpalette überraschen wird und wahrscheinlich auch mit Neuigkeiten rund um iOS 8 und OS X 10.10 aufwarten kann. Die Keynote wird in diesem Jahr wieder an einem Montag stattfinden und direkt in San Francisco abgehalten werden. Wahrscheinlich wird die WWDC 2014 Keynote wieder via Live-Stream über das Apple-TV und über die Webseite verteilt werden. Dennoch werden wir auf MacMania einen Live-Stream der Keynote bereitstellen – für alle die keine gute Internetverbindung haben, oder keinen Stream empfangen können.

Die Keynote wird erfahrungsgemäß ca. 2 Stunden dauern. Wir werden eher im Bereich der Software Neuigkeiten erfahren und etwas weniger Hardware sehen. Ob man schon einen Ausblick auf die neuen iPhone-Modelle erhaschen kann, bleibt noch ungewiss. Wir sind aber der Meinung, dass sich Apple vom Plan, das iPhone im Herbst vorzustellen, nicht abbringen lässt. Somit wird die Keynote in dieser Hinsicht zwar nicht so interessant, dennoch können wir mit einigen gravierenden Software-Neuerungen rechnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notifyr sendet iOS-Push Nachrichten an den Mac

Kennt ihr das? Ihr sitzt am Mac und vergesst dabei euer iPhone. Die Push Nachrichten von WhatsApp und Co. verpasst ihr dann gleich mit. Ein neues Programm eines 17-jährigen Entwicklers hat sich dem Problem auf einfache Art und Weise gewidmet.

wpid Photo 20140521065225 Notifyr sendet iOS Push Nachrichten an den Mac

Notifyr nennt sich die App aus dem App Store, die iOS Push Nachrichten vom iPhone an den Mac schickt. Das Ganze funktioniert über Bluetooth 4.0, was ältere Geräte ausschließt. So ist Notifyr ausschließlich kompatibel mit Macs, die 2011 oder später auf den Markt kamen. Der letzte iMac der genutzt werden kann ist der von 2012. Wer den Mac Pro besitzt, braucht den aktuellsten. Das iPhone sollte zudem mindestens ein 4s sein.

Sind Mac und iPhone einmal mit Bluetooth verbunden, kommen die Push Nachrichten aller iOS-Apps über Notifyr in eure Mitteilungszentrale herein. Auch Anrufe verpasst ihr damit nicht. In den Einstellungen auf dem Mac lassen sich einzelne Apps zudem ausschalten, wenn diese zum Beispiel bereits auf dem Mac existieren.

wpid Photo 201405210652251 Notifyr sendet iOS Push Nachrichten an den Mac

Ein paar Probleme mussten wir in unserem Test jedoch bei der Verbindung feststellen. Nach einiger Zeit bricht diese unverhofft ab, sodass keine Mitteilungen mehr beim Mac ankommen. Ein Problem, dem sich die Entwickler der neuen App noch stellen müssen. Dann würden wir auch die fünf Sterne vergeben, die das Programm eigentlich verdient hat. Wer Notifyr nutzen will, braucht sowohl die Mac als auch die iOS App dazu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notifyr schickt iOS Push-Nachrichten an den Mac-Desktop

Notifyr IconMit Notifyr schickt sich eine weitere App an, eure iOS Benachrichtigungen auf den Mac Desktop zu senden. Wenn ihr immer sofort informiert sein wollt, ob eine WhatsApp- oder Threema-Nachricht ankommt oder ob jemand anruft, obwohl ihr das iPhone auf lautlos eingestellt habt, ist Notifyr vielleicht die passende App [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spendiert Apple dem iPhone 6 endlich NFC?

Das Gerücht um die Implementierung der Near Field Communication Technologie (NFC) in einem der neuen iPhones kursiert ja bereits seit langem. Jetzt – beim kommenden iPhone 6 – soll es so weit sein. Wie der Analyst Ming Chi Kuo berichtet, soll Apple beim in den Startlöchern stehenden iPhone 6 diese Technik nun einführen. Sie soll […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touch-optimiertes Photoshop geplant

Touch-optimiertes Photoshop geplant

Adobe hat auf Microsofts Surface-Event in New York einen kurzen Einblick in eine Photoshop-Version gegeben, die auf Touch-Gesten optimiert ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Datenübertragung von iTunes und iCloud schneller und zuverlässiger machen

Apple arbeitet an Plänen für ein eigenes Content Delivery Network (CDN), um eine schnelle, stabile und somit zuverlässige Übertragung der Inhalte von Diensten wie iTunes, iCloud und anderer Software sicherzustellen. Dies berichtete der CDN-Experte Dan Rayburn. Apple steht dazu in Verhandlungen mit den wichtigsten Netzbetreibern in den USA.

appletv_serien

Die Inhalte der Dienste iTunes und iCloud werden aktuell zwar von Apple organisiert, aber die Auslieferung der Inhalte an die Nutzer und Kunden delegiert der Konzern an Partnerfirmen wie etwa Akamai. Damit entgeht Apple aber ein Stück weit die Kontrolle über die Qualität der Datenübertragung, welche unabhängig von geografischer Lage und Netzanbieter idealerweise gleich sein sollte.

Seit fünf Jahren arbeitet Apple nun schon an einem eigenen CDN, es verfügt über die nötige Hard- und Software. Als Software kommt beispielsweise der Apache Traffic Server zum Einsatz.

Experte Rayburn rechnet damit, dass die Einführung des eigenen Systems nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. Denn der iPhone-Hersteller treibt aktuell seine Verhandlungen mit den US-amerikanischen Netzanbietern mit Höchstgeschwindigkeit voran. Wenn Rayburn Recht behält, dürften wir recht bald die Inbetriebnahme und Öffnung des Apple-eigenen CDN melden können.

An durchschnittlichen Tagen nimmt Apple-Content etwa zwei Prozent des US-amarikanischen Internetverkehrs in Anspruch. Nach dem Release einer neuen iOS-Version kann sich dieser Anteil aber auch schon einmal auf 40 Prozent steigern, wie die Veröffentlichung von iOS 7 bewiesen hatte. Apples CDN muss also in einer machtvollen Struktur entwickelt werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass Gerüchte auftauchen, dass Apple an einem eigenen CDN arbeitet. Bereits Anfang dieses Jahres tauchten hier und dort ähnliche Gründe auf. Dem Anwender dürfte es nur recht sein, wenn seine Inhalte schneller und zuverlässiger bereit gehalten werden. Auf der anderen Seite würde Apple die Kontrolle über die Auslieferung der Daten erweitern und gleichzeitig die Kapazitäten erhöhen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork für iCloud wurde aktualisiert

Apple hat seine iWork-Programme, die über die iCloud erreichbar sind, aktualisiert und vor allem Funktionen zur Zusammenarbeit verbessert. So erlaubt man es nun bei allen drei Programmen, mit bis zu 100 Personen an einer Datei zu arbeiten. Zuvor waren es maximal 50. Außerdem hat man die maximale Dateigröße und die Größe einfügbarer Bilder erhöht. Ab sofort darf ein einziges Dokument bis zu einem Gigabyte groß sein, ein Bild darf bis zu zehn Megabyte umfassen. Zuvor betrugen die maximalen...

iWork für iCloud wurde aktualisiert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix kündigt Deutschlandstart an

Wie der Streaming-Service Netflix nun via Twitter bestätigte, wird der Start in Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg vorgenommen. Aktuellen Gerüchten zufolge könnte dies im September 2014 erfolgen. Netflix gab noch keinen Termin an, wann der Service letztendlich zur Verfügung stehen wird.

Netflix ist bereits seit in einigen europäischen Ländern aktiv und bereitet nun die Expansion weiter vor. Bei Netflix dreht es sich um einen äußerst populären Streaming-Anbieter in den USA, für den sich bereits mehr als 35 Millionen Amerikaner entschieden haben und monatlich ein Abo bezahlen, um auf ein breites Angebot an Serien und Filmen zugreifen zu können. Diese werden auf Wunsch auf dem PC, Mac sowie auf Spielkonsolen, Smartphones oder Tablet-Computern gestreamt. Insgesamt betreut Netflix laut eigenen Angaben derzeit einen Kundenstamm von gut 48 Millionen Nutzern weltweit. Durch die Expansion in viele weitere Länder ist es sehr wahrscheinlich, dass Netflix sich in diesem Punkt steigern können wird.

Werden Inhalte nur in deutscher Sprache zur Verfügung stehen?

Zum aktuellen Zeitpunkt ist es noch nicht sicher, ob Netflix die Serien und Filme in einer Option mit dem Originalton anbieten wird. Den Rechteinhabern ist dies ein Dorn im Auge, denn somit ist das Geschäft mit dem Verkauf von DVDs und Blu-rays bedroht, auf die viele Fans von Serien zurückgreifen, die sich die Inhalte gerne im Originalton meist in englischer Sprache anschauen möchten.

Derzeit ist es des Weiteren unklar, wie viel Geld Netflix für ein Abo verlangen wird. In den USA starten die Preise bei 7,99 Dollar pro Monat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jawbone UP mit Fitbit-Waage verknüpfen? IFTTT machts möglich

iconDie Aktivitäts-Tracker von Fitbit dürften den meisten von euch bekannt sein. Sowohl die schlichten Schrittzähler, als auch das Fitness-Armband Flex haben wir ja bereits ausführlich vorgestellt. Der neue Fitbit-Kanal der Automatisierungsplattform IFTTT birgt einige interessante Optionen für aktive Fitbit-Nutzer. Ihr könnt darüber Fitbit-Ereignisse mit anderen Diensten verknüpfen aber auch Fitbit-Events von extern anstoßen. [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google überholt Apple im Markenwert-Index

Google überholt Apple im Markenwert-Index

Auf knapp 160 Milliarden US-Dollar taxiert das Martforschungsunternehmen Googles aktuellen Markenwert. Apple kommt auf 10 Milliarden Dollar weniger.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix kommt dieses Jahr nach Deutschland, Schweiz und Österreich

Netflix-Swiss

Schon lange wird über einen bevorstehenden Start von Netflix bei uns gerätselt.

Nun gab Netflix ganz offiziell bekannt bald bei uns loslegen zu wollen. Wann genau ist noch nicht bekannt, aber sicher noch dieses Jahr:


Netflix ist mit rund 36 Millionen Benutzern in 40 Ländern der grösste Videostreaming Dienst. In den USA kostet der Dienst rund 9$ pro Monat und bietet dafür einen Flatrate-Zugriff auf alle Serien und Filme.

Das Flatrate Konzept von Netflix wird bei uns die bestehenden VoD Dienste gehörig unter Druck setzen. Bei uns in der Schweiz kosten Filme zwischen 6 und 9 CHF pro Abruf. Auch wenn Netflix bei uns seine Preise etwas erhöhen wird, kommen Swisscom, Amazon, Cablecom und Co. mächtig unter Druck.

Auch für den Apple iTunes Store wird Netflix eine harte Konkurrenz sein. Dort kosten Filme teilweise deutlich mehr und es gibt keine Flatrate.

Ich bin gespannt auf Netflix und auch darauf wie die etablierte Konkurrenz auf den neuen Dienst reagieren wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notifyr bringt Push-Mitteilungen vom iPhone auf den Mac

Notifyr, eine neue feine App-Neuerscheinung, kann Push-Mitteilungen aus iOS 7 auf Eurem Mac empfangen.

Für das Zusammenspiel zwischen iPhone/iPod und Mac benötigt Ihr eine Mac-Software (Gratis-Download hier). Die Einrichtung funktioniert sehr schnell. Danach verbinden sich App und Software via Bluetooth.  

Notifyr

Vorteil von Notifyr: Alle Benachrichtungen, z.B. von Mail, iMessage, WhatsApp, schlagen auf Eurem Mac-Screen auf, wenn Ihr gerade nicht aufs iPhone guckt oder es auf “lautlos” gestellt habt. Die App funktioniert mit allen iPhone-Apps, die ansonsten in der Mitteilungszentrale auf dem Mac anzeigen lassen.

Ab iPhone 4S geht’s los

Das Ganze klappt ab iPhone 4S. Und innerhalb der Notifyr-Anwendung auf dem Mac könnt Ihr dann noch wählen, welche Push-Mitteilungen Ihr nicht bekommen wollt. Das macht Sinn, da Ihr Euch Mail ja beispielsweise ohnehin in der Mitteilungszentrale anzeigen lassen könnt. (ab iPhone 4S, ab iOS 7, englisch)

Notifyr - Receive iOS notifications on your Mac Notifyr - Receive iOS notifications on your Mac
(15)
3,99 € (iPhone, 1.7 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork for iCloud jetzt mit Dateigrößen bis 1 GB und mehr Exportoptionen

Apple hat den Browserversionen von Pages, Numbers und Keynote eine Reihe neuer Funktionen spendiert. Die über iCloud.com zu erreichenden Apps bieten unter anderem Verbesserungen bei der Zusammenarbeit mit anderen Usern. So ist es ab jetzt möglich, dass bis zu 100 Personen an einer Datei arbeiten. Weiterhin wurde die maximale Dateigröße auf 1 GB erhöht – vorher gingen höchstens 200 MB. Bilder k ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fingle

Erlebe die trauliche Berührung der Finger deines Gegenübers mit Fingles Zweispieler-Rätseln. Brich das Eis oder bring Freunde dazu, sich unerwartet näher zu kommen.

Zwei Spieler ziehen bis zu fünf Buttons einer Farbe auf ihre entsprechenden Ziele. Durch ihre Bewegungen ist es unmöglich, Kontakt zu vermeiden. So entstehen vertraute Momente mit ineinander verschlungenen Händen.

DENKEN – Mehr als insgesamt 130 Levels, in denen die Finger als auch das Gehirn heißlaufen.

GROOVEN – Musik und Bilder direkt aus den 70er-Jahren bringen dich in Stimmung.

FÜHLEN – Das perfekte Spiel, um das Eis zu brechen, Freunde einander nah zu bringen, in helles Gelächter auszubrechen und einen romantischen Abend zu beginnen.

BENUTZEN – Nutze das volle Potenzial des iPads aus und spiele mit zehn Fingern!

Hinweis: Wenn du mehr als zwei Finger in all deinen Apps benutzen willst, wählst du in den Einstellungen “Allgemein” und schaltest die “Multitasking-Gesten” aus.

Download @
App Store
Entwickler: Game Oven
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reisekosten einfach abrechnen mit Belegmeister

Geschäftsreisen können ein durchaus spannender Teil der Arbeit sein: Raus aus dem Büro, Neues sehen, direkter Kontakt mit Kunden und Partnern. Doch wieder im Büro angekommen erinnern sich viele, warum sie eigentlich nur ungern unterwegs sind: Die Abrechnung der Reisekosten ist so nervig, dass sie so lange aufgeschoben wird, bis es nicht mehr Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Roboter zeigt euch was sich in der Welt abspielt [Video]

Ursprünglich wurde der Double Robotic Telepräsenzroboter für Konferenzen entwickelt. Dieser simuliert eine Person, die aus irgendwelchen Gründen nicht anwesend sein kann und daher von außerhalb der Konferenz beisitzen möchte. Dabei werden bei Bedarf die Augen, Ohren und Beine der simulierten Person dargestellt. 

iPad Roboter

Der iPad Roboter ist allerdings nicht nur für Konferenzen tauglich, sondern kann dem “Bediener” auch die Welt zeigen, ohne dass dieser die eigenen vier Wände verlassen muss. Wenn ihr das eingebettete Bild betrachtet, dann dürfte bei einigen von euch eine gewisse Folge Big Bang Theory assoziiert werden. Es handelt sich dabei um den Gastauftritt von Apple Mitgründer Steve Wozniak. Sheldon bedient dabei eine Art Roboter, bestehend aus Bildschirm, Kamera und einem T-Shirt, der dem iPad Roboter schon recht nahe kommt. Zumindest sind gewisse Parallelen sichtbar.

Der iPad Roboter kann von zu Hause aus ferngesteuert werden und per Videostream die Welt zeigen. Wir haben im Folgenden noch zwei Clips für euch auf Lager, die den Double Robotic Telepräsenzroboter näher vorstellen.

via Gizmodo.com

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix bestätigt Start in Deutschland und weiteren Ländern

Netflix
Der populäre Streaminganbieter Netflix hat nun den offiziellen Deutschlandstart angekündigt. Vor allem bei Fans von Serien ist Netflix sehr beliebt und in den USA bereits stark verbreitet. Da Netflix noch keinen genauen Termin kommunizierte, wird derzeit spekuliert, dass der Start im September 2014 erfolgen wird. Die offizielle Bestätigung zum Start in den Ländern Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg folgte beim Kurznachrichtendienst Twitter. Seit vielen Monaten wird damit gerechnet. Netflix ist zudem bereits in einigen Ländern Europas aktiv und bietet hier sein Portfolio an. Somit haben die Kunden die Chance, auf viele verschiedene Serien und Filme zuzugreifen und diese bequem (...). Weiterlesen!

The post Netflix bestätigt Start in Deutschland und weiteren Ländern appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video zum Frühstück: iPhone-Klingelton Remix

Es mag auf Youtube einige Remix’ von iPhone-Klingeltönen zu geben, aber dieser hier hat es in sich. Der Youtuber und Musiker Itsmetrognome hat in den nachfolgenden gut drei Minuten eine ganze Palette an iOS 7 Tönen verbaut und verfeinert seinen Mix mit einem eigenen Gitarren-Solo.

Viele Worte brauchen wir zu dem Clip nicht verlieren, er spricht bereits für sich. Wer an dem Unikat Gefallen gefunden hat, kann den Remix auf der Webseite herunterladen und anschließend mit dieser Anleitung zum iPhone-Klingelton machen.

[Direktlink, via CultofMac]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smarte E-Klampfe: E-Gitarre arbeitet mit iPhone zusammen

Smarte E-Klampfe

Die gTar von Incident ist eine E-Gitarre, die sich durch Smartphone-Apps erweitern lässt. So lassen sich ein Lernprogramm oder ein virtuelles Aufnahmestudio einbinden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

25 Euro iTunes-Karte kostet bei Netto nur 20 Euro

Netto bitet aktuell rabattierte iTunes-Karten an. Alle Infos und Konditionen findet ihr nachfolgend.

Netoo iTunes-Karten

Wer in dieser Woche noch unbedingt neues iTunes-Guthaben benötigt, sollte beim Marken-Discount Netto vorbeischauen. In allen Netto-Filialen gibt es noch bis zum kommenden Samstag (24. Mai 2014) die iTunes-Karte im Wert von 25 Euro für nur 20 Euro.

Dazu müsst ihr euch einen Online-Coupon ausdrucken und an der Kasse vorlegen. Normalerweise muss es auch ausreichen, dass ihr den Coupon auf dem iPhone vorzeigt, damit die Kassiererin den Barcode scannen kann – bei veralteten Kassensystemen funktioniert das allerdings nicht immer. Zur Sicherheit nehmt den gedruckten Coupon in schwarz/weiß mit.

Das iTunes-Guthaben könnt ihr dann dann für Musik, Apps, Filme und mehr verwenden. Mit den reduzierten Karten drückt ihr die Preise effektiv, so dass ihr bei jedem Kauf spart. Falls ihr noch mit Kreditkarte oder Click&Buy zahlt, wechselt bitte zu reduzierten iTunes-Guthaben. Einen Filial-Finder gibt es auf dieser Webseite, das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht.

Damit ihr wirklich keine Angebote mehr verpasst, könnt ihr euch in unseren Newsletter eintragen, der per E-Mail über reduzierte iTunes-Karten aufmerksam macht – auch für Österreich und die Schweiz.

Der Artikel 25 Euro iTunes-Karte kostet bei Netto nur 20 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix: Deutschland-Start jetzt offiziell bestätigt

Der Video-Streaming-Service Netflix hat offiziell bestätigt, dass er noch 2014 in Deutschland starten wird.

Gerüchte über eine Deutschland-Initiative hatte es wie berichtet schon länger gegeben. In einem Tweet teilten die Macher mit: “It’s official!” Neben Deutschland geht Netflix – vergleichbar mit Diensten wie Watchever – auch in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg in “late 2014″ an den Start.

Netflix

Genauere Details zum Programm gibt es noch nicht. Netflix ist ein Dienst, bei dem Ihr monatlich für ein Abo Serien und Filmen anschauen könnt. Auf der deutschen Website von Netflix könnt Ihr Euch jetzt bereits mit Eurer Mailadresse registrieren. Dann erhaltet Ihr rechtzeitig Infos zum Start, die Ihr natürlich auch von uns bekommt.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Per App zum Fußballexperten – Die WM-App 2014 ab Juni verfügbar

Pressemitteilung Wer war Torschützenkönig 1970? Welches Team war der häufigste deutsche WM-Gegner? Wer schoss Argentinien zum WM-Titel 1986? Wo und wann spielt Deutschland in Brasilien ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Server aktualisiert: Verbesserte Kalender und Chat-Räume

Apple hat in der vergangenen Nacht den OS X Server in Version 3.1.2 veröffentlicht (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/os-x-server/id714547929?mt=12&at=11lteS )). Die neue Version enthält unter anderem Verbesserungen des Kalendersystems im Zusammenhang mit Import, Einladungen und Terminplanungen von Gruppen. Weiterhin hat Apple auch am Nachrichtenserver Hand angelegt und die Stabilit ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Call of Duty: Modern Warfare 3 und 2 nun auch für Mac OS X verfügbar

Es dauert gewöhnlich eine Zeit bis erfolgreiche Spiele auch die Mac OS X Plattform erreichen. In puncto Games hat der Windows PC nach wie vor die Nase vorn. Die Entwickler geloben jedoch Besserung. Schließlich sind die noch recht begehrten Spieltitel der Call of Duty- Reihe “Modern Warfare 3 und 2″ nun auch für Mac OS X verfügbar.

Call of Duty- Reihe Modern Warfare 3 und 2 stehen allerdings nicht im Mac AppStore als Download bereit, sondern werden exklusiv von Aspyr angeboten. Zurzeit ist Call of Duty: Modern Warfare 2 sogar im Angebot und kostet lediglich 15,15 Euro statt den üblichen 20,69 Euro. Für den dritten Teil sind noch saftige 31,90 Euro fällig. Ursprünglich betrug der Preis 42,54 Euro. Auf der Aspyr Informationsseite könnt ihr die Hardware-Voraussetzungen checken. Beide Games setzen OS X Mavericks (10.9.2) voraus. Zu dem Spiel Call of Duty an sich brauchen wir wohl nicht mehr viel hinzuzufügen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Gamen.

Links zu den Games
Call of Duty: Modern Warfare 2
Call of Duty: Modern Warfare 3

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPott - Kaffeepott

iGadget-Tipp: iPott - Kaffeepott ab 6.66 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Stilecht den morgendlichen Kaffee genießen.

Etwas teurer, dafür aber sehr gute Qualität.

Ich habe so eine schon seit Jahren im Einsatz...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Netflix kommt 2014 nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz

netflix-iconDie Spekulationen um die Europa-Ausweitung des Videostreaming-Anbieters Netflix haben ein Ende. Das Unternehmen hat nun offiziell angekündigt, dass es sein Video-on-Demand-Angebot noch in diesem Jahr in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Frankreich, Belgien und Luxemburg starten will. Netflix lässt sich am besten als „Vorbild“ [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet iPad-Ankaufprogramm in Deutschland

Bereits seit dem vergangenen Jahr ist es in den USA möglich, ein gebrauchtes iPhone in einem Apple Retail Store in Zahlung zu geben, sollte man sich für ein iPhone einer neueren Generation entscheiden. Seit April – also seit knapp sechs Wochen – gibt es das Ankaufprogramm für Apple Smartphones auch in Deutschland, nachdem der Konzern es nach und nach in immer mehr Ländern angeboten hat. Seit Ende April wiederum, ist es möglich ein gebrauchtes iPad in einem Retail Store in den USA oder Kanada...

Apple startet iPad-Ankaufprogramm in Deutschland
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix kündigt Deutschlandstart an

Anfang dieses Jahres tauchten erstmals Expansionspläne von Netflix auf. Es hieß, dass das US-Unternehmen, welches auf den Verleih von Filmen und Serien spezialisiert ist, zukünftig in Deutschland und weiten Teilen Europas verfügbar sein wird. Nun gibt es die offizielle Bestätigung seitens Netflix.

netflix

Wie das Unternehmen per Twitter bekannt gegeben hat, wird Netflix im Laufe dieses Jahres in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg verfügbar sein. Einen konkreten Zeitplan nannte der Anbieter nicht.

Netflix gehört zu den größten Anbietern seiner Art in den USA. Ursprünglich war Netflix als Videothek gestartet, die DVDs und Blu-Rays auf dem Postweg zum Kunden bringt. Im digitalen Zeitalter verschob sich das Geschäftsmodell immer weiter ins Internet und so ist Netflix vor geraumer Zeit ins Streaming-Geschäft eingestiegen.

Genau wie in den USA wird Netflix in Deutschland und in den weiteren fünf Ländern zahlreiche Filme und TV-Serien als Streaming-Angebot bereit halten. Das Zünglein an der Waage werden die entsprechenden Rechte sein, die Netflix für bestimmte Inhalte in den neuen Ländern besitzt.

Mittlerweile blickt Netflix auf knapp 50 Millionen Anwender, die meisten stammen aus den USA. Insgesamt ist Netflix aktuell in 40 Ländern verfügbar. Auch in Europa ist man zum Beispiel in Skandinavien und den Niederlanden bereits vertreten. Zu den größten Mitbewerbern in Deutschland dürften Watchever und Amazon Prime Instant Video zählen. Noch ist nicht bekannt, welche monatliche Gebühr Netflix für seinen Streaming-Service in Deutschland aufrufen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Olloclip-Objektiv nun auch für iPad

Die Kamera des iPads spielt für Apple bisher nur eine untergeordnete Rolle, obwohl iPad-Besitzer ihr Tablet durchaus auch zum Fotografieren einsetzen. Mit dem 4-in-1-Objektiv zum Anstecken verbessert Olloclip die Foto- und Videofähigkeit des Apple-Tablets.Zum Set gehören die Halterung und vier Mini-Objektive: Fisheye, Weitwinkel und zwei Makro-Objektive. Letztere erlauben eine Fokussierung auf bis zu 12mm. Optisch sind alle Objektive auf das iPad abgestimmt. Sie arbeiten mit allen Foto- und Video-Apps zusammen. Das iPad olloclip 4-in-1 kann derzeit für knapp 70 US-Dollar vorbestellt ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online-Videodienst Netflix startet in Deutschland

Online-Videothek Netflix

Nun hat Netflix die Katze aus dem Sack gelassen: Der US-amerikanische Video-on-Demand-Pionier hat offiziell bestätigt, bis Ende des Jahres auch in Deutschland zu starten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pages, Numbers und Keynote für iCloud mit größerem Funktionsumfang

iconApple hat den Funktions- und Leistungsumfang der über iCloud.com erreichbaren Onlineversionen der Office-Apps Pages, Numbers und Keynote erweitert. In allen drei Anwendungen lassen sich nun 2D- und interaktive Diagramme erstellen. Die maximale Größe für online editierbare Dateien wurde auf 1 GB angehoben, zudem können nun Bilder mit bis [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alarm Clock & Reminder

Alarm Clock wird Sie morgens wecken, an das wichtige Meeting erinneren, wird Sie erinnern einen Freund am Flughafen zu treffen.
‘Alarm Clock’ verfügt über ein attraktives und intuitives Design, das die Interaktion noch mehr erleichtert.
Schalten Sie ‘Alarm Clock’ an und Sie erhalten einen großen Helfer!

Enthaltene Features:

Uhr
- Prachtvolles LCD display
- Ein/Aus Auto-Sperre
- 12 or 24 Stunden format
- Helligkeit Dimmer

Alarm
- Unterstützt mehrere Alarme
- Unterstützt 8 integrierte Sounds: Old-Old Phone (Standard), Army Trumpet Loud, Bells Awesome, Bell Tower, Cuckoo Parrot, Eagle, Bubbles, Jazz, Rooster, Seagulls und Time Bomb.
- Die Fähigkeit, Ihre Lieblingslieder aus der iPod-Bibliothek auszuwählen.
- Die Häufigkeit der Wiederholungen ist anpassbar.
- Nickerchen ist anpassbar.
- Alarm-Nachricht ist anpassbar.
- Hintergrund-Alarm Unterstützung.

Wetter
- Integration der Wetterinformationen.
- Temperaturanzeige in Celsius und Fahrenheit-Formate.
- Wetterbedingungen.
- Die normierten hohen und niedrigen Temperaturen.

Hinweis: iPod Music Alarme werden spielen, wenn die App offen gehalten wird.
Wenn die App geschlossen ist, wird ein eingebauter Tön (Old-Old Phone Standard) unter Verwendung lokaler Meldungen spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notifyr: Push-Mitteilungen aus iOS 7 auf dem Mac empfangen

Mit der neuen iPhone-Applikation Notifyr kann man Push-Mitteilungen aus iOS 7 auf seinem Mac empfangen.

Notifyr iPhoneEin 17-jähriger Entwickler aus den Niederlanden hat eine tolle Idee in den App Store gebracht. Mit der 3,99 Euro teuren Neuerscheinung Notifyr (App Store-Link) kann man Push-Mitteilungen aus iOS 7 ganz einfach auf seinem Mac empfangen. Notwendig ist dazu lediglich eine kleine Software auf dem Mac, eine kurze Einrichtung und eine bestehende Verbindung über das Bluetooth 4.0 Protokoll.

Die Situation dürfte allen von uns bekannt sein: Man sitzt am Computer, hat das iPhone auf lautlos gestellt und bekommt nicht mit, dass man bereits zahlreiche Anrufe oder Nachrichten in Apps wie WhatsApp bekommen hat. Damit genau das nicht mehr passiert, liefert Notifyr alle Benachrichtigungen einfach auf den Mac-Bildschirm.

Wenn man Notifyr auf dem iPhone zum ersten Mal startet, gibt es eine kleine Installations-Anleitung in englischer Sprache, unter anderem muss man sich die passende Notifyr-App kostenlos auf den Mac laden. Bei der Bluetooth-Verbindung hat es bei mir zwar etwas gehakt, letztlich hat die Kopplung der beiden Geräte aber dennoch geklappt. Wichtig ist, dass sowohl iPhone (ab iPhone 4s) und Mac (die meisten ab 2011) Bluetooth 4.0 unterstützen.

Notifyr funktioniert mit allen Apps

Praktisch ist die Tatsache, dass man innerhalb der Mac-Applikation bestimmte Benachrichtigungen innerhalb von Notifyr deaktivieren kann, sobald eine Push-Meldung empfangen wurden. Hilfreich ist das zum Beispiel bei Apps wie Mail oder iMessage, denn dort bekommt man die Nachrichten ja ohnehin schon auf den Desktop gebracht. Prinzipiell funktioniert Notifyr mit allen iPhone-Apps, die in der Mitteilungszentrale auftauchen können. Ebenfalls klasse: Solange man Notifyr auf dem iPhone nicht komplett beendet, wird die Verbindung zum Mac automatisch hergestellt, sobald man wieder in Reichweite ist.

Ich für meinen Teil bin jedenfalls überzeugt von Notifyr. Das Schlimmste, das dem jungen Entwickler passieren kann, ist wohl, wenn Apple die Funktion mit iOS 8 selbst liefern. Im besten Fall stellt ihn Apple direkt an. Die Realität wird wohl irgendwo dazwischen liegen.

Notifyr Mac

Der Artikel Notifyr: Push-Mitteilungen aus iOS 7 auf dem Mac empfangen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert iWork für iCloud Apps

Niemand weiß, wie lange Apple noch vor hat, seine iWork für iCloud Apps im Beta-Stadium zu belassen. Die anstehende WWDC wäre unter Umständen eine passende Gelegenheit, den Abschluss der öffentlichten Testphase zu verkünden. Immerhin kann man nicht sagen, dass man in Cupertino untätig ist, was den Ausbau der Funktionen der Browser-Apps betrifft. So wurde in der vergangenen Nacht ein durchaus umfangreiches Update eingespielt, welches verschiedene Neuerungen und Verbesserungen mitbringt. Vor allem die Zusammenarbeit mit anderen Nutzern stand dabei im Fokus. So ist es nun möglich, mit bis zu 100 Usern an einem Dokument zu arbeiten. Bisher war die Zahl hier auf 50 begrenzt. Auch in Sachen Dateigröße hat man noch einmal nachgelegt. War bisher bei 200 MB Schluss, können Dokumente nun bis zu 1 GB groß werden (wofür auch immer man sowas gebrauchen kann). Enthaltene Bilder dürfen ab sofort maximal 10 MB gegenüber den vorher geltenden 5 MB groß sein. Zudem sollen sich Tabellen ab sofort besser formatieren lassen, erhalten weitere Farb-Optionen und ermöglichen das Erstellen von 2D-Charts und interaktiven Tabellen. Für eine bessere Kompatibilität mit Excel können Numbers-Dokumente nun auch als CSV-Dateien exportiert werden. Die neuen Funktionen stehen allen iCloud-Nutzern über die iCloud-Webseite zur Verfügung.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: Netflix kommt nach Österreich!

netflix

Wenn es Apple nicht schafft, dann schaffen es zumindest andere Anbieter, das volle Angebot an Filmen und auch Serien nach Österreich zu bekommen. Netflix gab nun bekannt, dass man noch in diesem Jahr nach Österreich kommen wird und die Verhandlungen eigentlich schon sehr gut vorangegangen sind. Apple hingegen hat sich bis jetzt noch nicht bemüht, das Apple TV mit allen Features (wie beispielsweise Serien) auszustatten und das stößt vielen Nutzern natürlich sauer auf.

Somit würde man das Angebot auf dem Apple TV in Österreich verdrängen. Zwar kann Netflix über das AppleTV genutzt werden, dennoch gehen Apple die Einnahmen über den Filmeinkauf verloren. Zudem kann Netflix auch ein Abo-Modell anbieten, welches für viele interessant sein dürfte. Somit muss Apple auch in diesem Bereich kräftig nachlegen, um nicht von der Konkurrenz abgehängt zu werden. Wie das Angebot in Österreich genau aussehen wird, ist noch nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IFS – Intel Future Showcase in Paris – Teil 3 «Future»

Im ersten Teil der Reihe zum Intel Future Showcase ging es um den Bereich der aktuellen Technik, im zweiten um die Technologie welche bald bei uns aufschlagen wird und heute möchte ich euch den Bereich der Zukunftstechnologie etwas näher bringen.

Diesen Beitrag gibt es auch in Audioform zu geniessen. Diesen könnt ihr euch ab ca. Mitte/Ende der aktuellen Woche im #GeekTalk Podcast anhören.

Future

Im Hauptbild des Beitrages (zu sehen oben) ist ging es um ein Auto der Zukunft. In die Zukunft zu blicken ist immer so eine Sache, wenn es sich dann auch noch um die Zukunft unserer heiss geliebten Technologie geht ist schon ein Zeitraum von zwei Jahren riesig. Es kann sich innerhalb von 24 Monaten so viel ändern, das haben viele Manager/CEOs etc. beim iPad und iPhone das letzte mal ganz enorm verspüren dürfen.

Aber so gewisse Grundrichtungen oder sagen wir mal Grund-Anstrebungen kann man schon treffen. Ein Punkt welcher Intel vor allem angesprochen hat ist der Bereich Transport. Hier muss definitiv etwas gehen, denn z.B. die Automobilbranche steht nun doch schon seit vielen, vielen Jahren auf einem gleichmässigen Niveau.

Beim Autofahren wird sich in der Zukunft etwas ändern. Zum einen unsere Einstellung zum eigenen Auto (welches in den meisten Fällen 20 bis 23 Stunden pro Tag nur stillsteht und nicht genutzt wird aber auch in der Technologie welche verbaut wurde. Hier hat Intel am IFS einen Prototypen gezeigt und wie sie sich das ganze vorstelle. Für Details hört euch am besten den #GeekTalk Podcast (erscheint zum Ende der aktuellen Woche). Wenn es in die Richtung geht freu ich mich jetzt schon riesig und bin mal gespannt wie lange dass die Entwicklung dauern wird.

IFS - Intel Future Showcase in Paris - Teil 3 «Future»

Da immer mehr Prozessoren, Computer und Software den Weg ins Auto finden ist dies sicherlich auch für die Zukunft eine Spielwiese für all diejenigen Mitmenschen unter uns die sich mit Hacken und ähnlichem beschäftigen. Von absoluter Schwarzmalerei bis zu einer gesunden Portion Misstrauen ist da alles mit dabei.
Auch hier arbeitet Intel fleissig an einer Lösung, damit das Autofahren auch wenn in der Zukunft immer mehr automatisiert einfacher und vorallem sicherer gestaltet werden kann.

Um das Prinzip zu verdeutlichen haben sie hier eine Carrera Bahn aufgebaut und einen solchen Angriff darüber simuliert.

IFS - Intel Future Showcase in Paris - Teil 3 «Future»

Eine meiner Lieblings Demos war auf jedenfall das oben eingeblendete Foto. Im zweiten Teil zu der IFS kam sie schon mal vor, die kleine Kamera von Intel mit welchen das Scannen von 3D Objekten und das natürlichere Steuern von einem Computer ermöglicht wird.
Mit der genau gleichen Kamera haben sie noch eine kleine Demo gezeigt wie dass man im Drei-Diemensionalen-Raum einen Computer benutzten kann ohne dabei auf Physische Eingabgeräte zurück greifen zu müssen.

Hier sehe ich extrem viel Potential, den Computer viel intuitiver zu nutzen. Sicherlich wir habe uns über die Jahrzehnte an die Maus und Tastatur gewöhnt und die Tastatur wird auch so rasch nicht verschwinden vor allem wenn es um längere Texte geht. Aber wenn ich meine beiden kleinen Mädels anschaue die erst das iPhone und iPad kennen lernten und erst nachher die Rechner, die wollen alles per Touch bedienen. Oder eben mal schnell ein Bild auf die Seite schieben etc.. Da besteht wie bereits geschrieben enorm viel Potential und wenn dann wie hier im Beispielbild oben noch ein Drei-Dimensionaler Raum dazu kommt wirds umso interessanter. Was für einen Formfaktor ein solches Gadget schlussendlich haben wird ist noch offen, wir dürfen auf jedenfall gespannt sein auf die Zukunft.

Abend und der Tag danach

Am Abend gab es noch ein feines Essen, das war im La Caroubier einen Bericht dazu gibt’s auf dem Boncibus Blog, mein erstes glutenfreies Couscous seit meiner Diagnose. Ein wirklich sehr emfephlenswertes Restaurant auch was die Bedienung anbelangt, sowas hatte ich schon lange nicht mehr erlebt – Top!

Am zweiten Tag war noch ein Event angesagt die Geekopolis, zu der gibt es in den nächsten Tagen hier mehr auf dem Blog zu lesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix kündigt Start in Deutschland, Österreich und Schweiz an

Es hat sich bereits durch zahlreiche Gerüchte abgezeichnet: Netflix wird noch in diesem Jahr weitere Länder in Europa erschließen. Das gab der Video-On-Demand Dienst in einem Tweet jetzt bekannt.

1400650641 Netflix kündigt Start in Deutschland, Österreich und Schweiz an

Netflix ist mit 36 Millionen Nutzern der größte Video-Streaming-Dienst in den USA. Die Expansion nach Deutschland, Österreich, die Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg wird dem Erfolg des Services wohl weiter Vorschub leisten.

Hierzulande begutachten die Konkurrenten Amazon Prime Instant Video und Watchever den Netflix-Start mit Argwohn. Unklar ist, wie der US-Anbieter sein Geschäftsmodell und Programm aufstellen wird. Der Release ist für dieses Jahr auch ziemlich offen datiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Classic Klingelton im Remix [DOWNLOAD]

MetroGnome, ein eifriger YouTuber, hat einen Remix des Classic Klingeltons des iPhones produziert.

Wer den berühmten Klingelton in der Originalversion nicht mehr hören kann – weil zu oft durchgenudelt – greift zum Electro-Remix von MetroGnome. Ihr könnt die rund drei Minuten aus der SoundCloud hier downloaden und via iTunes auf Euer iDevice heben. Im Video unten seht Ihr die Entstehung des “Songs”:


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Fotos aus einem Backup wiederherstellen

Wasserschaden, Diebstahl oder Sturz aus dem fünften Stock: Obwohl man als iPhone-Eigentümer lieber nicht an einen solchen GAU denken möchte, kann es vorkommen das iPhone samt den Fotos der letzten Wochen verloren geht. Doch mit etwas Glück lassen sich die Fotos aus einem Backup wiederherstellen.Wer den Photo Stream verwendet, ist auf der sicheren Seite. Denn dank diesem werden Fotos automatisch vom iPhone auf den Mac oder PC übertragen. Doch auch ohne Photo Stream können Fotos wiederhergestellt werden, vorausgesetzt ein Backup wurde erstellt.Eine besonders empfehlenswerte App zur ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.3: Apple erhöht Video-RAM bei MacBook Air und MacBook Pro

Mit dem dritten Mavericks-Update hat Apple die Kompatibilität zu 4K-Displays verbessert. Nicht dokumentiert ist hingegen eine Änderung, die nun einige Besitzer eines neueren MacBook Pros oder Airs bemerkt haben: Apple hat das maximal vom System reservierte Video-RAM von 1 auf 1,5 GB erhöht.Bei Systemen mit Intel-Chipsatzgrafik wird der Speicher gemeinsam vom System und dem Intel-Grafikchip genutzt. Laut Apple-Supportdokumenten wird bis zu 1 GB für die Grafik reserviert, nun wurde von mehreren Anwendern beobachtet, dass das System unter 10.9.3 1,5 GB als VRAM deklariert. Betroffen sind ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FIFA 14 für iPhone und iPad: Jetzt mit WM & Nationalmannschaften

Es gibt Neuigkeiten aus dem Hause Electronic Arts: Die mobile Version von FIFA 14 hat ein Update zur anstehenden Fußball-Weltmeisterschaft bekommen.

FIFA 14 NationalmannschaftIn rund drei Wochen ist es soweit: Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien startet. Bevor der Ball am Zuckerhut rollt, könnt ihr den Platz bereits am iPhone und iPad betreten: FIFA 14 (App Store-Link) wurde mit einem Update auf den neuesten Stand gebracht und mit neuen Inhalten ausgestattet. Geladen werden kann die Universal-App weiterhin kostenlos auf iPhone und iPad. Einige Spielmodi sind danach frei zugänglich, die Vollversion kann für faire 4,49 Euro per In-App-Kauf freigeschaltet werden.

Zur Weltmeisterschaft ging es jedenfalls wieder die volle Ladung Fußball. Neben allen offiziell lizenzierten Mannschaften mit aktuellen Spielern und Trikots, gibt es auch den neuen Brazuca-WM-Ball von Adidas. Wer möchte, kann sogar mit seinem Ultimate-Team gegen Nationalmannschaften antreten. Falls jemand nur ein wenig schnuppern möchte, kann er das in den frei verfügbaren Spielen der Woche tun.

Insgesamt bietet FIFA 14 33 Ligen, 600 lizenzierte Mannschaften und mehr als 16.000 Spieler – da sollte für jeden etwas dabei sein. Gespielt wird mit einer etwas gewöhnungsbedürftigen Touch-Steuerung, bei der der Computer viele Aktionen übernimmt. Das hat aber den Vorteil, dass man nicht auf die zahlreichen virtuellen Buttons zurückgreifen muss – die können aber in den Optionen aktiviert werden.

Schade ist auf jeden Fall, dass FIFA 14 noch nicht mit den iOS-Gamecontrollern kompatibel ist. Uns liegen zwar noch keine genauen Informationen vor, man darf allerdings davon ausgehen, dass dieses Feature erst in FIFA 15 nachgereicht wird. Und das sollte, so zeigte es zumindest die Vergangenheit, im September im App Store erscheinen.

Der Artikel FIFA 14 für iPhone und iPad: Jetzt mit WM & Nationalmannschaften erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix kommt noch dieses Jahr in die Schweiz, nach Deutschland und Österreich

Der Video-Streaming-Anbieter Netflix hat in der Nacht auf heute bekannt gegeben, sein Angebot auf weitere europäische Länder auszuweiten. Unter anderem werden ab der zweiten Jahreshälfte auch Kunden aus der Schweiz, Deutschland und Österreich die Möglichkeit haben, ihre favorisierten Filme und Serien über Netflix zu betrachten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Patent: Solarzellen für flexible Multitouch-Displays

Die US-Patentbehörde hat Apple am Dienstag ein neues Patent ausgestellt, das eine modifizierte Version von Solarmodulen enthält, die speziell auf tragbare Endgeräte mit Multitouchscreens zugeschnitten sind. Einfacher gesagt: Das iPhone könnte in Zukunft per Sonnenenergie angetrieben werden – zumindest zum Teil.

solaranlage

Die Erfindung könnte einen wichtigen Beitrag zum Problem der begrenzten Batterielaufzeit leisten. Das zukünftige iPhone wird sehr wahrscheinlich einen größeren Touchscreen erhalten, braucht somit auch mehr Strom. Solarmodule würden die Batterie wesentlich entlasten.

Die Idee einer Integration von Sonnenkollektoren in Handhelds ist nicht ganz neu, sie war erstmalig im Februar aufgetaucht. Damals hatte man vor allem an Multimediaplayer wie den iPod gedacht. Das nun veröffentlichte Patent gibt der Erfindung aber ganz neue Spielräume.

apple patent solar display 2

Es trägt die Bezeichnung “Integrierter Berührungssensor und Solar-Anordnung” und beschreibt einen neuen Weg, die Solarzellen in Touch-Panels und flexible Displays einzubauen, sie als Schicht unter die Displayoberfläche zu legen.

Als Material kommt ein transparentes doppelseitiges ITO-Substrat zum Einsatz, dass oberhalb der Solarzellen gelagert ist. Es wandelt Sonnenenergie in Elektrizität um, welche dann von der Gerätebatterie gespeichert werden kann.

apple patent solar display 1

Der Aufbau ist dabei so angedacht, dass das Solarpanel weg vom Display ins Innere des Gerätes zeigt. Lichtstrahlen müssen über spezielle Kanäle auf das Panel geleitet werden – entweder über einen parabolischen Spiegel oder Kunstfaserglas. Dabei kann das Licht durchaus von der Geräteoberseite aufgenommen werden, beispielsweise über Kanäle, die rund um das Display eingefügt werden.

Ob Apple dieses komplizierte Konstrukt in zukünftigen iPhone- oder iPad-Modelle einsetzen wird, ist nicht bekannt. Aber faszinierend ist die Vorstellung eines Smartphones schon, das komplett mit Sonnenenergie auskommt.

Das Patent geht zurück auf das Jahr 2008, es trägt die Kennung 8.730.179 und nennt Michael Nathaniel Rosenblatt, Benjamin Lyon, John Benjamin Filson, Steve Porter Hotelling, Gordon Cameron und Cameron Frazier als Entwickler. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft präsentiert Surface Pro 3 mit 12"-Display

Es ist wie so häufig. Kaum wird ein neues Apple-Produkt lediglich ansatzweise in Gerüchten erwähnt, schmeißen die Konkurrenten ihre Kopiermaschinen an und geben alles, um auch ja mit einem eigenen solchen Produkt vor Apple auf dem Markt zu sein. Ob es sich so oder so ähnlich auch beim Surface Pro 3 abgespielt hat, das Microsoft am gestrigen Abend vorgestellt hat, ist unklar. Eine Parallele zum gemunkelten iPad Pro drängt sich allerdings auf. Nun denn, mit seinem neuen Flaggschiff-Tablet hat Microsoft das aktuell größte und gleichzeitig dünnste Tablet präsentiert, welches mit einem Intel-Core-Prozessor arbeitet. Bei einer Bildschirmdiagonalen von 12" ist das Surface Pro 3 noch 9,1 mm dick (zum Vergleich: das iPad Air liegt hier bei 7,5 mm) und wiegt 800 Gramm (iPad Air: 478 g). In einem eher, sagen wir ungewöhnlichen Vergleich verweist Microsoft darauf, dass das Gerät damit leichter sei als das MacBook Air - wohlgemerkt ein Notebook. Tatsache ist allerdings, dass das Microsoft-Tablet mit einer Auflösung von 2.160 x 1.440 Pixeln bei einem Seitenverhältinis von 3:2 eine höhere Auflösung als das iPad und das MacBook Air bietet.

Ebenfalls vorgestellt wurde ein neues "Type Cover", mit dem sich das Surface Pro 3 zu einer perfekten Kombination aus Tablet und Notebook machen lassen soll. In der Standard-Konfiguration verbaut Microsoft einen Intel Core i3 Prozessor. Darf es etwas mehr sein, lässt sich jedoch auch ein Core i5 bzw. Core i7 ordern. An Speicherplatz bietet Microsoft eine Spannweite von 64 GB bis 512 GB bei einem Einstiegspreis von US$ 799,-. Ziemlich stolz wenn man bedenkt, dass das MacBook Air bereits ab US$ 899,- zu haben ist. Ob dann auch tatsächlich ein iPad Pro zu erwarten ist, dürfte durchaus ein Stück weit von der Nachfrage nach dem Surface Pro 3 abhängen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hausmittel gegen Kinderkrankheiten

Kranke Kinder bei Fieber, Halsweh, Durchfall & Co selbst behandeln – natürlich und ohne Nebenwirkungen.

In dieser App findest du neben noch bekannten Hausmitteln wie z.B. geriebenem Apfel, Zwiebelsäcken und Wadenwickel über 130 erprobte Rezepte für fast jedes Wehwehchen und für die verschiedenen Altersstufen. Ob Aufguss, Salbe oder Tee – hier ist für jeden was dabei! Die Rezepte sind bebildert, verfügen über eine interaktive Zutaten-/Einkaufsliste, leicht verständliche Anleitungen, praktische Tipps und Tricks sowie Informationen zur Wirkungsweise.

Schaff dir deine eigene, ganz individuelle Heilmittel-App, indem du Rezepte ausprobierst, mit Notizen versiehst und diejenigen markierst, die deinen Kindern bei den verschiedensten Beschwerden auf ganz natürliche Weise und ohne große Nebenwirkungen geholfen haben. So gelingt es dir mit jedem Mal schneller deinen kleinen Liebling liebevoll und natürlich gesund zu pflegen.

Kinder unter 10 Jahren sind viel öfter krank als wir Erwachsenen. Ihr Immunsystem ist noch nicht so gut ausgebildet wie das unsere. So ist für sie in der Winterzeit ein Infekt pro Monat nicht besonders ungewöhnlich. Es lohnt sich also, dir anfangs ein bisschen mehr Zeit für dein krankes Kind zu nehmen und das ein oder andere natürliche Hausmittel auszuprobieren und die harten Bandagen industrieller Präparate so zu umgehen. Und selbst wenn eine schulmedizinischen Behandlung einmal unumgänglich ist, können natürliche Hausmittel den Heilungsprozess noch immer unterstützen und Schmerzen lindern.

Key Features:
• über 130 Hausmittel
• für über 70 Beschwerden
• mit interaktiver Zutaten-/Einkaufsliste
• Notizfunktion
• persönlicher Favoritenliste
• jederzeit und überall verfügbar
• schnell und unkompliziert handhabbar
• mit Bildern der wichtigsten Zutaten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wertvollste Marke: Google läuft Apple den Rang ab

Google konnte Apple in der Liste der wertvollsten Marken überholen, wie eine neue Studie darlegt. Mit einem Anstieg von 40 Prozent im sogenannten Markenwert liegt Google bei 158 Milliarden Dollar nun vor Apple. Der Wert der Apfelmarke verringerte sich dagegen um 20 Prozent im Vergleich zu 2013 auf 147 Milliarden.

Damit lief Google Apple erstmals seit drei Jahren wieder den Rang als wertvollste Marke ab. Zumindest wenn es nach der anerkannten US-Marktforschungsagentur Millward Brown geht. Das Unternehmen stellt jährlich die Top-100-Liste BrandZ zusammen und führt Google in diesem Jahr an erster Stelle. Gefolgt werden die beiden Unternehmen von IBM, Microsoft und McDonalds. Facebook liegt in der Studie auf Platz 21, Samsung auf Platz 29 mit einem Markenwert von 25 Milliarden Dollar.

Wie das Institut die Werte ermittelt hat, legt es auf dieser Seite dar. Anhand von Umfragen errechnete es zunächst die Beliebtheit der Marke an sich und führt diese mit finanziellen Kennziffern zusammen, um zu ermitteln, welchen Einfluss allein die Marke auf den Umsatz hat. Hochwissenschaftlich ist das Ganze nicht zu sehen. Trotzdem liefert Millward Brown damit einen guten Vergleichswert.

[via Macrumors]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten mit Rabatt – ein neues Angebot!

Der Tag bei iTopnews fängt gut an: iTunes-Karten gibt es wieder günstiger – dank eines neuen Angebots.

Bis Sonnabend, 24. Mai, zeigt sich Netto spendabel. Wenn Ihr den Online-Coupon von Netto ausdruckt, bekommt Ihr 5 Euro Rabatt. Bedeutet: Eien 25-Euro-iTunes-Karte kostet nur 20 Euro. Damit spart Ihr 20 Prozent! Wie immer gilt: Das Guthaben könnt Ihr für den Einkauf im App Store, iTunes Store und Mac App Store verwenden. Viel Spaß dabei – und danke an Christian Q. für den Tipp und den Beweis-Screenshot:

Netto iTunes Karte Rabatt

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Demnächst günstiger: MacBook Pro.

MacBook Pro OS X Mavericks

Ihr habt gewählt, zuerst habt ihr für das MacBook Pro gestimmt, dann die Konfiguration gewählt. Die Stimmbeteiligung war auch beim MacBook Pro beinahe so hoch, wie damals bei der Gerätewahl. Und ihr habt wie folgt gestimmt:

  • Display - Keine Frage, fast alle wollen ein MacBook Pro mit Retina Display. Nur in der Frage ob es ein 13" oder 15" Display sein soll, war der Entscheid ganz knapp. Aber, immer lag das 15-Zoll Display vorne. Mal mit grösserem Abstand, dann wiederum knapp.
  • Prozessor - Ihr mögt es schnell! Eine überwältigende Mehrheit findet, es muss ein Intel Core i7 sein.
  • Arbeitsspeicher -  Wenn schon schnell, dann richtig. Auch hier bevorzugt über die Hälfte den voll ausgerüsteten Arbeitsspeicher im MacBook Pro.
  • Festplatte - Wer schnell arbeiten möchte, der hat auch was zu speichern. Auch hier entscheidet über die Hälfte der Stimmbeteiligten, dass ein Flash-Speicher mit 512 GB sein soll.

MacBook Pro Voting

Spannend war auch, was so in den Kommentarfelder mir mitgeteilt wurde. Einige hätten das MacBook pro gerne kostenlos, andere mit einer vergoldeten Tastatur oder mit einer 1 TB Festplatte. Leider konnte ich nicht alle Wünsche erfüllen, aber so viel ist sicher, am kommenden Freitag lassen wir die Katze aus dem Sack und bieten euch das gewünschte MacBook Pro zu einem guten Preis an. Also unbedingt am Freitag hier vorbei schauen und von der microspot.ch Aktion profitieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ShopIt: Einkaufsliste ohne zu tippen

Erstellen Sie Ihre Einkaufsliste innerhalb einer Minute mit gestenbasierter ShopIt App. Mit ShopIt sind Sie nur wenige Wischgeste von Ihrer täglicher Einkaufsliste entfernt. Mit hübschen einfachen Icons können Sie an Produkte erkennen, ohne sogar diesen Namen zu lesen.

***FEATURES***

1. Fügen Sie ein Produkt in Ihre Einkaufsliste mit Wischgeste hinzu.
2. Markieren Sie Produkte mit Wischgeste als gekauft.
3. Ändern oder löschen Sie ein beliebiges Produkt in einer Produktenliste.
4. Fügen Sie Ihr Produkt hinzu.
5. Nutzen Sie praktische Sortierungsoptionen: alphabetisch, nach Kategorien oder nach Gebrauchstatistik.
6. 6 glänzende Farbthemen für Ihr Freude.

***BEDIENUNGSANLEITUNG***

Produktenliste:
1. Ein Produkt zum Warenkorb hinzufügen – rechts wischen.
2. Ein Produkt mit einer Beschreibung zum Warenkorb hinzufügen – ein Produkt tippen und halten.
3. Ihr Produkt hinzufügen – Suche öffnen und neuen Produktnamen tippen, dann – rechts wischen.
4. Ein Produkt ändern – ein Produkt doppeltippen.
5. Ein Produkt löschen – links wischen.
6. Ein Product aus der Warenkorbleiste löschen – kurz tippen und an der Warenkorbleiste eine Wischgeste nach unten.

Warenkorb:
1. Ein Produkt als gekauft markieren – rechts wischen.
2. Ein Produkt als nicht gekauft markieren – ein gekauftes Produkt halten und rechts wischen.
3. Ein Produkt ändern – ein Produkt doppeltippen.
4. Ein Produkt aus dem Warenkorb löschen – links wischen.
5. Den Warenkorb leeren – das Handy schütteln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TunesGo 50% off today

TunesGo

You can't depend on iTunes to rebuild your iTunes Library or backup music, videos, photos, voice memos, etc. to your Mac. It simply can't do it. Instead, you need a transfer software tool like TunesGo. It's a professional iPhone/iPod/iPad manager for Mac. It not only does what iTunes can do: transfer music, videos and photos to iPhone/iPod/iPad, but also does what iTunes can't do: let you copy iPhone/iPod/iPad music and playlists (smart playlists included) to your iTunes Library with ratings, play counts & skips or backup videos, photos, voice memos, Podcasts and more to your Mac. Now, you'll no longer worry about issues when managing your songs, photos, and video.

Export Music and Playlists from iPod/iPhone/iPad to iTunes with Ratings and Play Counts

Whether you've bought a new Mac computer or lost music from your iTunes Library, now with Wondershare TunesGo (Mac), you can export all music and playlists on your iPhone, iPad and iPod touch/classic/shuffle/nano to your iTunes Library on Mac with ratings, play counts & skips. What's more, this feature never duplicates any song or playlist you've had on iTunes Library. That means it only exports songs and playlists you don't already have on your iTunes Library from iPhone, iPad, iPod touch/nano/shuffle/classic to your iTunes Library.

Transfer Music, Videos, and Photos on iPhone, iPod & iPad to Mac

Want to backup some songs and videos on iPhone, iPod touch, or iPad to your Mac’s hard drive? Or have you taken so many photos with your iPhone, you need to copy them on Mac for further editing? With Wondershare TunesGo (Mac), simply select the music, videos, or photos on iPhone, iPod touch and iPad that you want and click "Export to Mac" to transfer them to iMac, MacBook Pro or MacBook Air.

Now, Wondershare TunesGo (Mac) lets you transfer music and playlists with full info from iPod shuffle/nano/classic to Mac.

Convert and Transfer Songs & Videos on Mac to Play on Your iPhone/iPod touch/iPad

Have some killer songs & video, but can’t transfer any of them to iPhone, iPod touch, or iPad for play? Keep your shirt on. Let TunesGo (Mac) do it for you. Whenever you drag an incompatible file to iPhone, iPod touch, or iPad via TunesGo (Mac), it will convert the file properly for you. And it never wipes out the original files on your device. What’s more, it transfers photos from Mac to iPhone/iPod touch/iPad as well.

Convert audio files in AC3, AMR, APE, FLAC, MKA, MP2, OGG, WMA, to MP3 for iPhone, iPod touch and iPad.

Convert videos in AVI, FLV, 3GP, MPG, 3GPP, 3G2, TP, TS, TRP, MTS, M2TS, DV, MKV, MOD, WMV, ASF, F4V, DAT, NSV, VOB, RMVB, DivX and more to M4V for iPhone, iPod touch and iPad.

Fully Manage Music, Videos, and Photos on iPhone, iPod touch & iPad

Wondershare TunesGo (Mac) is a total iPod touch, iPhone, & iPad manager. Use it to manage music, videos, photos, and albums, just about any media file, on iPhone, iPod touch, and iPad easily and efficiently.

  • Transfer music and playlists on iPhone, iPod touch, and iPad directly to your iTunes Library with ratings, play counts & skips.
  • Transfer music, videos, photos, and albums to your Mac for backup.
  • Create new playlists on iPhone, iPod touch, and iPad with drag-n-drop.
  • Simply click to add media files from Mac or delete files from your iDevices.
  • Build albums by dragging and dropping photos from your Camera Roll or Photo Library.


  • More information

    You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    The Name Your Own Price Designer Bundle 3.0 for $49

    Save Hundreds On Over $1,500 Worth of Premium Designer Assets
    Expires August 13, 2014 23:59 PST
    Buy now and get 99% off
    UI Sets, Photoshop Actions, Fonts & More






    WHAT YOU GET

      UI Sets Photoshop Actions Infographic Sets Patterns 8 Fonts

    ASSET PREVIEWS

    UI Sets - Click HERE to see all UI Sets
    Photoshop Actions - Click HERE & HERE to see all Photoshop Actions
    Infographic Sets - Click HERE to see all Infographic Sets
    Patterns - Click HERE to see all Patterns
    Fonts - Plus 6 Additional Fonts

    WHAT YOU'LL NEED

      All these files are suitable for both Windows and Mac OS To use these files you need Adobe Illustrator, Adobe Photoshop CS+, or any other similar application which supports .Ai, .EPS, .PAT, .ATN, .ASL and .PSD formats

    LICENSE DETAILS

      Files can be used in an unlimited number of personal or commercial projects Reselling, sharing, redistributing and giving away is NOT permitted You have rights to use or modify any of the downloadable items: - In any personal/design/software projects or applications - In prints for packaging (CD covers, gift wraps, etc.) - In advertising prints (posters, flyers, etc.) - In websites as part of the design - Incorporated into merchandise for sale (T-shirts, mugs, posters, etc.) You do not have rights to use or modify any of the downloadable items to: - Redistribute/resell/lease/license/sub-license or offer free downloads of our digital items in their present form or in a modified form to any third party - You are not allowed to use our resources in electronic bulletin boards or other type of websites in downloadable format - For any web applications or software programs, you may not include resources as an additional attachment to boost your software sales or for any other purpose - Providing additional resources to customers will be considered a redistribution of resources and is not permitted
    Six Responsive Wordpress Themes




    WHAT YOU GET

      6 Responsive WordPress Themes Retina Ready Post Format Support Page Builder (Bogoh Theme) Live Customizer Unlimited Colors and Layout SEO Optimized

    ASSET PREVIEWS

    Click Images for Full Previews BOGOH COBIAN FINCH NOMAD TIEME ZOKO

    WHAT YOU'LL NEED

      Self Hosted WordPress 3.6+

    LICENSE DETAILS

      Any limitations on use? - No, Can use in unlimited domains Commercial license? - No
    Mock-Ups, Icons, Illustrations & More


    WHAT YOU GET

      High quality mock-ups, icons, and illustrations Drag and drop your designs into mockups Mockups auto update via Smart Objects - No Photoshop skills needed Optimized for iPhone, Android, and iPad apps

    ASSET PREVIEWS

    Click Images for Full Previews 560 Delicious Berries Icons
      32px, 48px, 64px, and 96px fully scalable Vector icons PSD, CSH and PNG included
    750 Icons for Windows OS & Phone
      White and black in PSD, PNG, CSH format - 48px size 12 E-commerce categories
    Awesome Poster Mock-Ups
      5 Poster Sizes (50×70cm, 70×100cm, A3, A2, 4'x7') High resolution 3000×2000 at 300 dpi
    Credittika - Ecommerce Icons
      51 pixel perfect icons PSD and PNG included
    iPad Mini Tablet Mock-Ups
      Layered PSD files of tablet Pad mini Vector smart object, scale to desirable resolution without losing quality
    iPhone 5C Floatin Screen Mockups
      Smart Object with 640×1136 resolution (real iPhone Resolution) Layers are fully customizable and organized in groups
    iPhone 5C Flat Edition Mockups
      Smart Object with 640×1136 resolution (real iPhone Resolution) Layers are fully customizable and organized in groups
    iPhone 5C Realistic Isometric Mockup
      Smart Object with 640×1136 resolution (real iPhone Resolution) Layers are fully customizable and organized in groups
    Leica M9 Titanium Illustration
      The 2010 Leica M9 Titanium camera body Camera price is $40,000, this illustration is included
    Mighty Icons
      Fully layered, well organized PSD - containing all 30 icons
    Realistic Stationery Mock-ups
      Editable via Smart Objects Fully separated movable objects and shadows

    WHAT YOU'LL NEED

      Adobe CS4+

    LICENSE DETAILS

      Any limitations on use? - Use any item in a personal or commercial project for yourself or a client Cannot be sub-licensed, resold, transferred, or otherwise redistributed on its own (even for free) Cannot be used in a product offered for sale where the item contributes to the core value of the product being sold
    Hand-Crafted Vintage Logos





    WHAT YOU GET

      Hand-crafted, vintage logo templates Easily editable vector logos - just add your own text All fonts are free with download links included

    ASSET PREVIEWS

    Click Images for Full Previews Custom Vintage Clothing Labels Logos From The Great Outdoors RetroGas Vintage Logo Templates The Hipster Pack The Vintage Logo Elements Pack Vintage Hand-Drawn Logos

    WHAT YOU'LL NEED

      For text editable files Adobe Illustrator CS3 or higher is required For outlined files a program that can open EPS files is required Knowledge of basic effects in illustrator CS3+ (warp, arc, text on a path etc.)

    LICENSE DETAILS

      Any limitations on use? - No
    Professional Mock Ups For Web, Mobile, & Print


    WHAT YOU GET

      Over 40 PSD files 15 App and Mobile Mock Ups Web Presentation, Showcase, and Display Mock Ups Isometric A4 Paper Mock Up Flyer Mock Ups 3D Logo Mock Up

    ASSET PREVIEWS

    Click Images for Full Previews App Mock Up - Isometric Scenes
      5 PSDs, 3000×2000, 300 DPI, Mobile placeholder: 640×1136
    Mobile App Mock Ups
      5 PSDs, 3000×2000, 300 DPI, Mobile placeholder: 640×1136
    Web Presentation Mock Ups
      5 PSD Files, 3000×2000, 300 DPI
    Website Showcase Mock Ups
      5 PSD Files, 3000×2000, 300 DPI
    Website Display Mock Ups
      5 PSD Files, 3000×2000, 300 DPI
    Mobile Mock Ups - Isometric Scenes
      5 PSD Files, 3000×2000, 300 DPI, Mobile placeholder: 640×1136
    Isometric A4 Paper Mockup
      4 PSD Files, 3000×2000, 300 DPI, International Paper size: A4 (2480x3508)
    Elegant Flyer Mock up
      4 PSD Files, 3000×2000, 300 DPI, International Paper size: A4 (2480x3508)
    Flyer Mock Ups
      4 PSD Files, 2000×1429, 300 DPI, Flyer Placeholder: A4 (2480×2508)
    3D Logo Mock Up
      4 PSD Files, 2500×1429, 300 DPI

    WHAT YOU'LL NEED

      Adobe Photoshop CS5+

    LICENSE DETAILS

      Any limitations on use? - No
    1600 Pixel Perfect, Hand Crafted Icons


    WHAT YOU GET

      Over 1,600 Vector icons 5 different sizes - 16x16, 32x32, 64x64, 256x256 and 512x512 8 different formats - GIF, ICO, PNG, TIFF, AI, CSH, EPS, PDF, SVG, and more Variety of categories - Internet, eCommerce, Documents, Communication, Gadgets, Food, Maps, Medical, Transportation, Software, Weather, and more

    ASSET PREVIEWS


    To view more categories CLICK HERE

    WHAT YOU'LL NEED

      Adobe Illustrator CS+ to open vector files

    LICENSE DETAILS

      Any limitations on use? - No
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    The JBL OnBeat Micro: An Award-Winning Speaker Dock for $50

    A Portable Speaker For Your Lightning Devices That'll Make Your Feet Dance
    Expires May 28, 2014 23:59 PST
    Buy now and get 50% off


    Please note: Only available to customers in the continental United States

    BRING DYNAMIC SOUND TO ANY ROOM

    If you’ve got an iPhone 5 or iPhone 5s, the JBL OnBeat Micro is exactly what you need to play all your favorite tunes. With a Lightning dock connector built in, you can enjoy your music without wires or adapters, and with a USB port for compatibility with other devices, you can bump beats from a multitude of different sources. Compact and portable, the JBL OnBeat Micro can bring the noise for up to 5 hours when it’s using batteries and allows you to charge your docked device when it’s using AC power.

    WHY YOU'LL LOVE IT

    The JBL OnBeat Micro is a small package that packs a huge sonic punch. Fill your room from ceiling to floor with dynamic sound that will have the party rockin'. On top of the great quality of sound, the OnBeat Micro gives you the versatility to bring music anywhere, play anything and charge almost any time. TOP FEATURES
      Built-in Lightning docking connector - The connection is built in, so there’s no need for wires or adapters JBL full-range transducers - Two JBL full-range transducers to project incredibly dynamic sound that fills your surroundings 1/8" (3.5mm) stereo input - 35 AUX Audio input conveniently allows you to connect to virtually any portable audio device and make it the centerpiece of the party Digital signal processing - You can power your own personal concert for up to 5 hours using four AAA batteries or bounce to the beats non-stop using its included AC adapter Compact and portable design - Move the music whenever the mood strikes you with its recessed connectors and lightweight, compact design. LED status indicator - Has Clearly visible LED screen fills you in on its operating status

    THE PROOF

    "It met all of my expectations and I'm pleased with my device... it charges the phone quickly and plays clearly, even without any batteries loaded in the device." - jokerusso, New Jersey "The sound coming out of this relatively small package is outstanding even on battery power. And when on AC power the device charges the phone which she likes very much." - RalphCT, Montana "It does everything I wanted and hoped - easily the best sounding small iPod dock and excellent value for money." - Del43, United Kingdom

    WHAT YOU'LL NEED

    Supports docking functionality with every Apple Lightning 8 pin device and the AUX cord allows for input from other devices with a 3.5mm audio jack. COMPATIBILITY Apple Lightning Connector
      iPhone 5,5S, & 5C iPod Touch 5th Gen iPad 4th Gen iPad Air iPad Mini (1st & 2nd Gen)
    3.5mm Most mobile devices. (PCs & laptops have a 3.5mm Aux connection)

    PRODUCT SPECS

      Power Consumption - 20W (maximum); 0.5W (standby) Battery Size - 4 x AAA Amplifier Power - 2W x2 Frequency Response - 110Hz – 20kHz 2 JBL full-range transducers Depth - 6-5/8" Height - 2-1/4" Weight - 6-5/8"

    IN THE BOX

      1 JBL OnBeat Micro speaker dock 1 AC adapter Warranty card Quick-start guide
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Finden Tower – Suchen Sie alle Handy GSM Türme in Ihrer Nähe!

    Überhaupt gewundert, wo die Mobilfunkmasten in Ihrer Nähe befinden?

    Jetzt sind sie alle enthüllt!

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    SEO: Google veröffentlicht Panda 4.0

    SEO

    Matt Cutts selbst hat via Twitter darüber informiert, dass Google Panda 4.0 veröffentlicht. Es handelt sich dabei um ein umfangreiche Aktualisierung des Qualitätsalgorithmus des Suchmaschinenanbieters. Vor kurzem twitterte Matt Cutts über den Start von Panda 4.0. Wegen der Versionsnummer 4 kann man in Analogie zu Software-Update von einer umfangreichen Aktualisierung ausgehen. Details zu den Inhalten des Updates sind jedoch nicht bekannt. Da Cutts davon schreibt, dass Google damit beginnt Panda (...). Weiterlesen!

    The post SEO: Google veröffentlicht Panda 4.0 appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

    Original-Beitrag ▼ mehr ▼

    Intel-Prozessoren: Haswell-Nachfolger kommt erst zum Weihnachtsgeschäft

    Intel-CEO Brian Krzanich hat angekündigt, dass sich der ursprünglich für das dritte Quartal 2014 erwartete Nachfolger der Haswell-Prozessoren verzögert. Broadwell, so der Name der zukünftigen Chips, soll stattdessen bis zum Weihnachtsgeschäft erscheinen. Bis zur letzten Sekunde will man sich jedoch nicht Zeit lassen, so Krzanich. Als Grund für die Verzögerung werden neue Herstellungstechniken angegeben. Bereits...

    Intel-Prozessoren: Haswell-Nachfolger kommt erst zum Weihnachtsgeschäft
    Original-Beitrag ▼ mehr ▼
    Folgen: 
    XING
    Teilen: