Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.714 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Finanzen
5.
Musik
6.
Fotografie
7.
Produktivität
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Navigation
8.
Soziale Netze
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Bildung
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Andreas Gabalier
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Matthew Costello & Neil Richards
6.
Marc Elsberg
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nadine Buranaseda
9.
Judy Astley
10.
Timur Vermes
Stand: 21:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

378 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

15. Mai 2014

Facebook-App für iOS wurde aktualisiert

Erst vor etwa einem Monat ist Version 9.0 der Facebook-App erschienen, heute gibt es bereits den nächsten großen Versionssprung. Zwei neue Funktionen haben es dabei in die App des sozialen Netzwerks geschafft. Bevor ein neuer Statuseintrag abgeschickt wird, kann dieser nun in einer Vorschau überprüft werden, um vorgeschlagene Links zu entfernen. Außerdem können Beiträge...

Facebook-App für iOS wurde aktualisiert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.9.3 mit verbesserter 4K-Display-Unterstützung

OS X 10.9 Mavericks
Apple stellt ab sofort OS X 10.9.3 als neuestes Update des Betriebssystems für Mac-Computer zur Verfügung. Die kleine Aktualisierung beinhaltet eine verbesserte Unterstützung für Displays mit einer 4K-Auflösung, die mit dem neuesten MacBook Pro Modell verwendet werden können. Des Weiteren bessert Apple einige Bugs aus. OS X 10.9.3 ist nun offiziell im Mac App Store verfügbar und kann alternativ bequem über die Softwareaktualisierung heruntergeladen werden. Apple rät allen Nutzern zu einem Download, da diese Version unter anderem die Stabilität verbessert sowie die Kompatibilität mit anderen Geräten sicherstellt. Apple gibt in den Details zum OS X 10.9.3 Update an, dass das (...). Weiterlesen!

The post Apple veröffentlicht OS X 10.9.3 mit verbesserter 4K-Display-Unterstützung appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update-Abend: Apple aktualisiert Podcasts und iTunes Connect

podcastWie bereits drüben bei iFun berichtet, hat Apple heute Abend sowohl Mac OS X 10.9.3 als auch eine neue iTunes Version 11.2 veröffentlicht. Darüber hinaus gab es auch ein größeres Update für die hauseigene Podcasts App (AppStore Link) sowie für iTunes Connect (AppStore Link). Die aktualisierte Podcasts App erleichtert [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: OS X Mavericks 10.9.3

OS X Mavericks 10.9.3

Apple hat heute Abend ein Update für OS X Mavericks veröffentlicht. Apple empfiehlt das Update, jedoch gilt es zuerst, ein Backup zu machen! Doch was bringt OS X Mavericks 10.9.3?

  • Verbesserte Unterstützung der 4K-Anzeige auf Mac Pro (Ende 2013) und MacBook Pro mit 15" Retina Display (Ende 2013)
  • Synchronisieren von Kontakten und Kalendern zwischen Mac- und einem iOS-Gerät über eine USB-Verbindung.
  • Optimierte Zuverlässigkeit bei VPN-Verbindungen über IPsec.
  • Safari 7.0.3 enthalten

Als Bonus dazu wird auch gleich iTunes auf 11.2 gehoben mit Verbesserungen vor allem im Bereich Podcasts. Und ein RAW-Kompatibilitäts-Update sorgt für sorgenfreien RAW-Fotos-Import von aktuellen Kameras.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 2011: Weiterhin keine Stellungnahme von Apple zu Ausfällen des Grafikchips

Im Oktober berichteten wir, dass zahlreiche Nutzer in den Support-Foren von Apple über einen Ausfall des AMD-Grafikchips im MacBook Pro Early und Late 2011 mit 15 und 17 Zoll Bildschirmdiagonale klagen. Auch bei uns in der Redaktion war ein Gerät von dem Fehler betroffen und ließ sich nicht mehr starten. Mittlerweile sind einige Monate vergangen und die Beschwerden...

MacBook Pro 2011: Weiterhin keine Stellungnahme von Apple zu Ausfällen des Grafikchips
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welches iPad ist das Richtige – iPad, iPad Air oder iPad Mini

Apple bietet in seiner Tablet-Reihe drei verschiedene Modelle an; da fällt die Wahl des “richtigen” iPads nicht leicht. Neben verschiedenen Systemeigenschaften spielen auch der Preis und der Einsatzzweck eine entscheidende Rolle bei der Auswahl.

Wie unterscheiden sich die drei Modelle technisch und preislich?

iPad Air iPad (Retina) iPad mini (Retina) iPad mini
Display
HxBxT
9,7″
240×169,5×7,5mm
9,7″
241,2×185,7×9,4mm
7,9″
200×134,7×7,5mm
7,9″
200×134,7×7,2mm
Auflösung 2048 x 1536 px
bei 264 ppi
2048 x 1536 px
bei 264 ppi
2048 x 1536 px
bei 264 ppi
1024 x 768 px
bei 163 ppi
Gewicht
(WiFi/Cellular)
469g/478g 652g/662g 331g/341g 308g/312g
Prozessor A7 Chip Dual-Core A6X Chip A7 Chip Dual-Core A5 Chip
Laufzeit 10 Stunden
SIM-Karte Nano-SIM Micro-SIM Nano-SIM Nano-SIM
Kapazitäten
Preis
(WiFi/Celluar)
16GB (479/599 €)
32GB (569/689 €)
64GB (659/779 €)
128GB (749/869 €)
16GB (379/499 €) 16GB (389/509 €)
32GB (479/599 €)
64GB (569/689 €)
128GB (659/779 €)
16GB (289/409 €)

In der Tabelle haben wir die wesentlichen Unterschiede der einzelnen Modelle zusammengefasst. Hierbei wird deutlich, dass diejenigen Nutzer, die eine Hohe Speicherkapazität benötigen sich entweder für das iPad Air oder das iPad mini mit Retina Display entscheiden müssen. Denn beim iPad und iPad mini ohne Retina Display werden lediglich 16GB angeboten.

Das iPad Air und iPad mini mit Retina Display unterscheiden sich im Wesentlichen in den Abmaßen. Das iPad mini ist 4cm kürzer und 3,5cm schmaler. Die Gewichtsunterschiede sind nur marginal. Trotz der geringen Unterschiede ist das iPad mini mit Retina Display ca. 90 EUR teurer als das vergleichbare iPad Air.

Soll die Entscheidung zwischen iPad Air und iPad mini fallen, sollte man beide Geräte einmal „in die Hand nehmen“, um zu testen, welche Größe einem besser liegt. Denn beim kleineren iPad mini wird auf weniger Fläche die gleichen Anzahl an Pixeln angezeigt, wodurch die Icons, Symbole und auch die Tastatur etwas kleiner ausfallen als beim iPad Air.

Wenn der Preis entscheidet

Sucht man einen preiswerten Einstieg in die iPad-Welt, landet man schnell beim iPad mini ohne Retina Display ab 289 EUR für die WiFi only-Variante oder dem etwa 90 EUR teureren iPad. Für die 90 EUR mehr erhält man ein Retina-Display und einen stärkeren Prozessor. Dafür ist das iPad auch größer und doppelt so “schwer” wie das iPad mini.

Für ca. 10 EUR mehr kann auch noch der Blick auf das iPad mini mit Retina-Display lohnen. Denn für bereits 389 EUR bekommt man das kleinste iPad mit hoher Auflösung und mehr Leistung.

Mit oder ohne UMTS/LTE?

Soll das iPad der ständige Wegbegleiter sind, wird man nicht ohne UMTS/LTE-Modul auskommen. Zu schnell wächst im WiFi-only-Mode die Frustration, wenn das iPad unterwegs ohne Internet auskommen soll – ich spreche hier aus Erfahrung Wer hingegen das iPad nur für das heimische Wohnzimmer anschafft, kann getrost auf UMTS/LTE verzichten und somit 120 EUR sparen!

Wenn der Preis nicht entscheiden soll!

Möchte man trotz leeren Geldbeutels sein Wunsch-iPad mit UMTS/LTE und großer Speicherkapazität haben, kann man heute das iPad bereits ab 1 EUR mit passendem Mobilfunkvertrag bei den unterschiedlichen Providern oder Online-Portalen wie hier bei Sparhandy bekommen. Dadurch wird das iPad zwar nicht billiger, aber es lässt sich bequem in Raten zusammen mit dem Mobilfunkvertrag bezahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Babymassage

Fürsorge und Zuwendung für Babys und Kleinkinder

Mit dieser App bekommst du einen innovativen Massageplayer mit einfachen Anleitungen für über 50 verschiedene Griffe aus der indisch-schwedischen Babymassage nach Leboyer und Mc Clure sowie die 5 wichtigsten Übungen aus dem Baby-Yoga. Der Player verfügt über alle bekannten Funktionen eines Audioplayers und gibt dir darüber hinaus die Möglichkeit, eigene Massageprogramme in Form von Playlists zu definieren und abzuspielen.

Mit einem übersichtlichen Theorieteil informiert die App zunächst über Vorteile der Babymassage, Rahmenbedingungen und das grundsätzliche Vorgehen bei einer Babymassage. Bilder und Texte veranschaulichen die Ausführung der einzelnen Griffe und machen die Massage so für jedermann – ob mit oder ohne Vorwissen – leicht erlernbar. Durch die Nutzung der Audiotracks wird ein Wechsel zwischen Massage und Lektüre vermieden. Du kannst dich so vollständig deinem Baby widmen. Gleichzeitig kannst du deine Massage von entspannender Hintergrundmusik begleiten lassen.

Je älter dein Kind wird, umso länger und spielerischer wird eure Massageeinheit. Mit einer Sammlung von passenden Kinderreimen und Liedern gibt die App Anregung, wie ihr Massagen auch für ältere Kinder attraktiv gestalten könnt.

Abgesehen von den einzelnen Griffen haben wir außerdem 11 Massageeinheiten für euch vorprogrammiert. Hierbei handelt es sich um Grifffolgen, die sich für besondere Situationen, Alter oder Beschwerden eignen. Darüber hinaus sind die Griffe natürlich beliebig kombinierbar. Mit unserer App könnt ihr euch ohne großen Aufwand darum auch eigene Massageprogramme zusammenstellen und über den Player automatisch abspielen lassen.

Und als kleines Extra haben wir für alle diejenigen, die ihr Baby mit einem besonderen Öl verwöhnen möchten, noch eine kurze Ölkunde und schöne Rezepte für die eigene Herstellung zusammengestellt.

Viel Spaß mit unserer neuen App.

Key Features:
•über 50 Griffe aus der Babymassage
•zusätzlich die 5 wichtigsten Übungen aus dem Baby-Yoga
•mit Text, Bild und Audiotrack
•stimmungsvolle Begleitmusik
•Kinderreime und Lieder mit Zuordnung zu einzelnen Griffen
•11 vorinstallierte Massageprogramme
•Möglichkeit zum Erstellen und Abspielen eigener Massageprogramme
•Infos und Rezepte für spezielle Massageöle
•Werbefrei

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Bentley Dokumentation komplett mit dem iPhone 5S aufgenommen, mit dem iPad Air geschnitten

bentley1

Zum Tagesausklang haben wir noch ein kleines Video für euch. Genauer gesagt, geht es in dem Clip um eine Bentley Dokumenation. Diese hört auf den Namen „Intelligent Details“ und soll Lust darauf machen, sich ein neues Auto zu kaufen. Luc Donckerwolke (Director of Design) und SangYup Lee (Head of Exterior Design) sprechen über das Design des Unternehmens.

Das aus unserer Sicht interessante an der neuen Bentley Doku ist die Tatsache, dass der Clip komplett mit dem iPhone 5S aufgenommen wurde. Nachdem die Bilder „im Sack waren“ waren, wurde das Video auf dem iPad zusammengefügt. Am Ende des Clips gibt es ein „Behind the Scenes“.

Bentley ist nicht das einzige Unternehmen, welches bei Filmsequenzen komplett auf das iPhone 5S gesetzt hat. So hat Burberry im vergangenen Jahr eine Modenschau komplett mit dem iPhone 5S aufgenommen.

Update: Wir haben noch ein paar ergänzende Infos für euch zum neuen Bentley Dokumentarfilm. Wie bereits erwähnt, zeigt der Film die besondere Verbindung von Luxus, Leistung und Technologie innerhalb des Bentley Mulsanne und wirft einen Blick hinter die Kulissen, um zu zeigen, wie der Film entstanden ist. Das iPhone 5S ausschließlich als Kamera zum Einsatz gekommen. Geschnitten und bearbeitet wurde der Film mit Hilfe des im Auto integrierten iPad Air.

Die Dokumentation zeigt, wie die Film-Crew iPhone und iOS-Apps wie FiLMiC Pro genutzt hat, und anschließend mit Hilfe von iMovie und Photos auf dem iPad Air auf der Rückbank des Bentley Mulsanne als Beitrag zusammenstellt wurde.

bentley2

Der Bentley Mulsanne mit der neuen in Crewe verbauten ”Entertainment Specification Option” bietet ein Menü welches Kommunikation, Unterhaltung und Information umfasst: Die in den Rücksitz eingelassenen “Picknick-Tische” sind für iPad und drahtlose Keyboards ausgelegt.

Die Picknicktische bieten eine spezielle Anbindung für ein iPad Air sowie eine Tastatur. Ein WiFi-Router an Bord des Fahrzeugs ermöglicht den Zugriff aufs Internet. Das ins Auto integrierte iPad, das bei eingeschalteter Zündung aufgeladen werden kann, ist komplett abnehmbar und kann im Sitz verstaut werden.

Jetzt stellt sich nur noch die Frage „Wo ist der nächste Bentley-Händler?“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Promocodes nun auch für In-App Käufe

Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

Apple aktualisiert Podcasts und iTunes Connect.

Vorneweg ein kleiner Hinweis auf die heutigen App-Updates von Apple: Der iKonzern hat iTunes Connect ein iOS 7 Design verpasst und Podcasts gänzlich runderneuert mit Siri und mehr. Alles dazu hier.

Podcasts
Preis: Kostenlos

iTunes Connect
Preis: Kostenlos

Promocodes für In-App-Käufe.

App-Entwickler bekommen von Apple offenbar die Möglichkeit, Promocodes für In-App Käufe zu generieren. Diese werden ebenso wie die herkömmlichen Promocodes im App Store eingelöst, sollte die App noch nicht installiert sein, wird selbiges vorher noch automatisch durchgeführt. Zur Zeit ist unklar, ob alle Entwickler diese Möglichkeit haben. Apple würde damit jedenfalls dem anhaltenden Trend zu Freemium-Apps Rechnung tragen.

Atom Run neu im Store.

Zum heutigen Super-App-Donnerstag hat Fingerlab Atom Run veröffentlicht. Ein Spiel, das sich in die Kategorie Jump’n’Run einordnen lässt und als Universal-App daher kommt.

Atom Run
Preis: 2,69 €

Flappy Bird: Fortsetzung im August.

Flappy Bird Macher NGuyen hat angekündigt, im August Flappy Bird zurück in den Store zu bringen. Hinzukommen soll jedoch auch ein Multiplayer-Modus, so der Macher. Wir berichteten hier.

Foursquare bringt Swarm.

In dem heute veröffentlichten Foursquare-Ableger Swarm dreht sich alles um das Teilen von Orten. Die App ist kostenlos und verfolgt den Sinn, sich schnell mit Freunden zu treffen.

Swarm by Foursquare
Preis: Kostenlos

App-Tipp des Tages: 4444.


4444
Preis: 1,99 €

Rabatte unter iOS

Fotografie: “Stackables for iPad” (iPad) ist heute für lau zu haben. Ihr spart: €0.89. Die mächtige Bildbearbeitungsapp gibt euch die Möglichkeit Effekte aller Art zu nutzen, zu mischen und zu überlagern.

Stackables for iPad
Preis: Kostenlos

Wetter: Bei “Weather glance” (Universal) spart ihr €1.79. Die App ist gratis und gibt euch eine stets übersichtliche Auflistung des Wetters von heute und der Zukunft.

Produktivität: Der Clipboardmanager “Paster” (iPhone) ermöglicht euch, kopierten Text, Bilder oder Weiteres zwischen Mac und iOS zu synchronisieren. Heute statt 2,69 Euro nur 89 Cent.

Paster by LKMAKE
Preis: 0,89 €

Lifestyle: Mit “OptimizeMe” (iPhone) lassen sich die täglichen Aktivitäten, besuchte Orte und getroffene Personen (…) erfassen/messen und dazu Analysen anfertigen. Statt 3,59 Euro kostet die App nur 1,79 Euro.

Navigation: “PocketEarth” (iPad) ist eine Karten-App in der ihr einige Bereiche offline laden könnt. Sie kostet 89 Cent (vorher 2,69 Euro)

Produktivität: 50 Prozent Rabatt auf die Notizen-App “Path Eingabe” (iPad) mit praktischer Swype-Tastatur.

Path Eingabe - Swype Notizen
Preis: 2,69 €

Referenz: Das umfangreiche Nachschlagewerk “Langenscheidt” (Universal) für Deutsch und Englisch kostet 54,99 Euro statt 79,99 Euro.

… und für den Mac

“From Cheese” ist heute auch im Angebot. Ihr spart immerhin €0.89.

From Cheese
Preis: Kostenlos

€0.89: Der Sparpreis für “Classic Snake”. Schnell zuschlagen, sonst steigen die Kosten wieder auf €1.79.

Classic Snake
Preis: 0,89 €

Erfreulicher Rabatt bei “Panorama 360″, für die ihr heute lediglich €2.69 hinlegen müsst. Zuvor waren €4.49 zu zahlen.

Panorama 360
Preis: 2,69 €

Die Mac-App “PDF Basics” freut sich über den neuen Preis von €1.79 statt €2.69.

PDF Basics
Preis: 1,79 €

Nochmal sparen bei “FileTags”. Statt €1.79 zahlt ihr lohnenswerte €0.89.

FileTags
Preis: 0,89 €

Auch die Mac App “PhoneBox – handsfree,…” erfreut sich einer Reduzierung von €4.49 auf €2.69.

Ein wenig Geld könnt ihr bei “Total Manager – Files…” sparen. Heute sind nur €0.89 statt €17.99 fällig.

Die Mac-App “Photo Eraser” freut sich über den neuen Preis von €0.89 statt €4.49.

Photo Eraser
Preis: 0,89 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 11.2 macht Podcasts schöner

iTunes-Icon neu

Apple hat seiner Medienverwaltung ein mittelgroßes Update für Mac und PC verpasst. Überarbeitet wurde unter anderem die Nutzung von Internetsendungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 4S immer noch sehr beliebt

 9247-747-4s-140514-l

Nachdem das iPhone 5C mit 8 GB auf den Markt gekommen ist, wurde vielfach angenommen, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis das iPhone 4S aus dem Store genommen wird. Nun hat man aber festgestellt, dass das iPhone 4S immer noch sehr beliebt ist und alleine im letzten Quartal 10 Millionen Geräte über den Ladentisch gegangen ist. Somit ist das iPhone 4S immer noch attraktiv für Apple und man kann das Gerät kaum vom Markt nehmen. Wahrscheinlich wird Apple das iPhone 4S auch noch mit iOS 8 ausrüsten, um hier eine möglichst breite Palette anbieten zu können.

Super für die Marge
Das Produkt selbst ist inzwischen im Verhältnis gesehen ziemlich billig geworden, dennoch kann Apple bei diesem Gerät mit einer hohen Marge rechnen. Die Entwicklungskosten für das Gerät sind schon längst gedeckt und auch die unterschiedlichen Bauteile sind sehr günstig zu haben. Werbung wird auch nicht mehr aktiv für das iPhone 4S gemacht und somit is es fast zu einem Selbstläufer geworden, das die Marge gut nach oben drückt. Wann Apple das iPhone 4S auslaufen lässt, ist noch ungewiss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Version von iTunes Connect für iOS erschienen

Apple hat die App "iTunes Connect" für Entwickler aktualisiert und diese an das neue Design von iOS 7 angepasst. Für App-Entwickler bringt die neue Version 3.0 - von der veränderten Oberfläche einmal abgesehen - aber keine neuen Funktionen mit. Dafür ist es nun möglich, die tägliche Verkaufsstatistik von TV-Serien, Filmen und Musik aus der iTunes-Connect-App heraus aufzurufen. iTunes Connec ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.9.3

OS X Mavericks

Die seit März in Arbeit befindliche Aktualisierung wurde am Donnerstagabend offiziell freigegeben. Apple unterstützt nun 4K-Bildschirme besser und bringt die iPhone-Synchronisierung von Kalendern und Kontakten per Kabel zurück. Doch im Update steckt mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foursquare veröffentlicht mit Swarm neue Location-App

Swarm-App-on-iPhone-5

Foursquare baut seine Apps um.

War die Foursquare App früher dazu da um an Orten einzuchecken und Empfehlungen zu bekommen, soll dafür ab sofort die neue App Swarm benutzt werden.

Foursuare-iOS-App-with-SwarmWer die Foursquare App noch drauf hat kann sich in Swarm automatisch mit seinem Foursquare Account anmelden und gelangt dann direkt zur Übersicht wo ihr seht wo sich eure Kontakte so rumtreiben.

In Swarm kann eine dauerhafte Freigabe des eigenen Standortes aktiviert werden. Damit sehen eure Freunde dann immer wo ihr seid und werden benachrichtigt wenn ihr in der Nähe seid. Zieht sicher ziemlich am Akku und wird von mir deshalb erstmal nicht aktiviert, ausserdem mag ich das manuelle einchecken an verschiedenen Orten.


Die Benachrichtigungen können genau konfiguriert werden, je nachdem von welchen ihr Freunden welche Infos automatisch bekommen möchtet.

Mir gefällt die neue Swarm App seht gut. Sie kann genau das weshalb ich Foursquare nutze und macht Spass. Swarm gibt’s für iOS und Android als Gratis Download.

Swarm by Foursquare Swarm by Foursquare
Preis: Kostenlos
Swarm
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Apps für Podcasts und iTunes Connect

Neben den Updates für OS X Mavericks und iTunes hat Apple am heutigen Abend auch noch zwei seiner eigenen Apps aktualisiert. Die eigenständige Podcasts-App springt dabei auf Version 2.1 und orientiert sich bei den Neuerungen und Verbesserungen an denen, die auch schon in iTunes 11.2 steckten. Dies bedeutet im Klartext, dass in dem Update zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen bei der Verwaltung von Podcasts enthalten sind. Zudem wird die App über das Update nun auch mit Siri verknüpft. Per Spracheingabe kann man die App nun dazu bewegen, zufällige oder bestimmte Podcasts abzuspielen, ohne dass man diese hierfür starten müsste. Last but not least wird nun auch das mit iOS 7.1 freigegebene CarPlay unterstützt, über das sich die Podcasts-App über ein kompatibles Display im Auto steuern lässt. Die Podcast-App kann über den folgenden Link kostenlos aus dem AppStore geladen werden: Podcasts

Und auch die registrierten Apple-Entwickler dürfen sich freuen. Lange hat es gedauert, doch nun wurde endlich auch die iTunes-Connect-App überarbeitet und an iOS 7 angepasst. Hierüber können die Entwickler auch in App-Form auf Apples Webportal zur Verwaltung der eigenen Apps zugreifen. Nach dem Update gilt dies nun nicht mehr nur für Apps, sondern auch für veröffentliche Musik, Filme und Fernsehsendungen. Vermutlich steht das Update im Zusammenhang mit der kurzen Auszeit des Portals am gestrigen Mittwoch. Die App kann über den folgenden Link kostenlos aus dem AppStore geladen werden: iTunes Connect

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Podcasts 2.1: Siri- und CarPlay-Unterstützung

Aller guten Dinge sind drei. Nachdem Apple im Laufe des Abends bereits OS X 10.9.3 und iTunes 11.2 veröffentlicht hat, steht nun auch Podcasts 2.1 mit zahlreichen Neuerungen im App Store als Download bereit. Die Release-Notes von iTunes 11.2 deuteten bereits an, dass in Kürze ein Podcasts-Update bereit stehen wird. Dies ist nun der Fall.

podcasts21

Das neue Podcasts 2.1 hat zahlreiche Neuerungen im Gepäck, unter anderem bringt die Aktualisierung eine Siri- und CarPlay-Unterstützung. In den Release-Notes heißt es

Dieses Update enthält verschiedene Verbesserungen, mit denen die Wiedergabe Ihrer bevorzugten Podcasts noch einfacher wird:

Verbessertes Navigieren in Folgen

  • Schnelles Finden noch nicht angehörter Folgen im neuen Bereich „Ungespielt“
  • Überfliegen von Folgen, die zum Download verfügbar sind, oder Streamen im Bereich „Feed“
  • Sichern Ihrer bevorzugten Folgen, um sie offline zu behalten
  • Automatisches Löschen von Folgen nach der Wiedergabe
  • Öffnen von Podcasts und Folgen in Safari durch Tippen auf Links in den zugehörigen Beschreibungen

Siri fragen

  • Mit einem einfachen Befehl wie „Podcasts spielen“ können Sie Siri auffordern, Podcastfolgen wiederzugeben.
  • Siri kann bestimmte Podcasts oder Sender wiedergeben, indem Sie einfach deren Namen sagen, etwa „TEDTalks spielen“.
  • Beachten Sie, dass Siri u. U. nicht in allen Sprachen oder Regionen verfügbar ist.

Weitere Verbesserungen

  • Podcasts unterstützt jetzt CarPlay
  • Starten Sie die Wiedergabe eines Senders direkt aus der Senderliste. Tippen Sie dazu einfach neben dem Namen des Senders auf die Wiedergabetaste.
  • Teilen Sie Links zu Ihren bevorzugten Podcasts mithilfe von AirDrop.

Dieses Update behebt außerdem Wiedergabeprobleme nach der Synchronisierung mit iTunes und verbessert die Stabilität beim Laden von Podcasts. Podcasts 2.1 ist 13,8MB groß, verlangt nach iOS 7.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple testet Gerät mit einer Auflösung von 1704 x 960 Pixel

Das Apple ein iPhone mit einem größeren Display veröffentlichen wird, scheint immer wahrscheinlicher zu werden. Fast täglich tauchen im Internet neue Mockups und Design-Konzepte auf – immer öfter auch als real ausgedruckte 3D-Modelle. Wie 9to5mac nun aus in die Entwicklung involvierten Kreisen gehört haben will, soll das nächste iPhone womöglich mit einem 1704 x 960 Pixel...

iPhone 6: Apple testet Gerät mit einer Auflösung von 1704 x 960 Pixel
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.9.3 und iTunes 11.2

OS-X-10.9.3-Update

Apple hat sein Mac Betriebssystem sowie iTunes aktualisiert.

Im Changelog von OS X 10.9.3 gibt Apple Verbesserungen in den Bereichen Kompatibilität, Sicherheit und Stabilität an. Zusätzlich wurde die Unterstützung von 4K Bildschirmen am aktuellen Mac Pro und dem 15 Zoll MacBook Pro (Late 2013) verbessert. Zurück gekommen ist die Möglichkeit Kalender und Kontakte via USB Kabel mit dem iPad oder iPhone zu synchronisieren.  Auch VPN Verbindungen über IPsec sollen nun stabiler laufen.


iTunes liegt nun im Version 11.2 vor und bringt eine verbesserte Unterstützung von Podcasts mit. Neu gibt es einen Tab “ungespielt” in welchem ungehörte Folgen zu finden sind, dazu ist im neuen Tab “Feed” ein schneller Überblick über die abonnierten Podcasts möglich.

Bei dieser Gelegenheit empfehle ich euch unseren Geek-Week Podcast in welchem ich mich mit zwei Geek-Kollegen über Technik unterhalten. Schmeisst am besten gleich mal die Softwareaktualisierung auf eurem Mac an um in den Genuss der neuen Features zu kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: “KAYAK PRO – Flüge, Hotels und Mietwagen”

Für die dieswöchige App der Woche müsstet ihr normalerweise 79 Cent zahlen, Apple schenkt sie Euch aber. Es ist die Reise-App “KAYAK PRO – Flüge, Hotels und Mietwagen”. Eine App mit der selben Funktion, allerdings mit unterschiedlichem Namen, jedoch vom selben Entwickler, war schon einmal als App der Woche vertreten (Wir berichteten). Die App findet günstige Flüge, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Podcasts” und “iTunes Connect” mit großem Update

Nutzer der Apple eigenen Apps “Podcasts” und “iTunes Connect” durften sich heute Abend freuen, denn beide Apps haben ein Update erhalten. Version 2.1 von Podcasts ermöglicht das schnelle finden von noch nicht angehörten Folgen in einem neuen Bereich, das “Überfliegen von Folgen”, Sichern von bevorzugten Folgen für den offline Gebrauch, automatisches Löschen von gehörten Podcasts. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update-Mix: iTunes Connect und Podcasts App

iOS App Store Icon Update

Seit dem heutigen Abend gibt es zahlreiche Software Aktualisierungen aus Cupertino. Den Start machten OS X 10.9.3 und kurz darauf iTunes 11.2. Nun hat Apple auch Updates für iTunes Connect Mobile und die Podcasts App veröffentlicht.

Der iTunes Connect App hat der Apfelkonzern (endlich) ein iOS 7 Update verpasst. Mit neuen, flachen Grafiken kommt die App daher und bietet in Version 3.0 auch Zugriff auf Statistiken für Entwickler, die auch mit anderem Content als nur Apps im iTunes Store vertreten sind.

Auch der Podcasts App werden einige Neuerungen spendiert, wie beispielsweise dem Verbesserten Navigieren in Folgen, Support für Carplay und Siri sowie weiteren Optimierungen.

iTunes Connect iTunes Connect
Preis: Kostenlos
Podcasts Podcasts
Preis: Kostenlos

Der Beitrag Update-Mix: iTunes Connect und Podcasts App erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates: Podcasts mit Siri-Befehlen, iTunes Connect mit Redesign

Ein Update kommt bei Apple nur selten allein. Nach der neuen Version von Mavericks und iTunes vor gut einer Stunde, aktualisiert Apple jetzt auch zwei iOS-Apps. Podcasts und (aufpassen!) iTunes Connect.

Podcasts Neuerungen

Die Neuerungen der von Apple im Store angebotenen Podcasts-App beziehen sich vorwiegend auf die Navigation. So können im Bereich “Ungespielt” schnell noch nicht angehörte Folgen angezeigt, unter “Feed” die zum Download verfügbaren Podcasts überflogen und einzelne Folgen zur Offline-Benutzung gedownloadet werden. Außerdem integriert Apple nun Siri in die App. Die Sprachassistentin kann über entsprechende Befehle wie “TEDTalks spielen” sogar bestimmte Podcasts aufrufen. Ferner ist die App nun mit Carplay, Apple iOS-Integration ins Auto, kompatibel und erlaubt das Verschicken von Links via AirDrop.

Podcasts
Preis: Kostenlos

iTunes Connect endlich aktualisiert

Die größte Überraschung des heutigen Abends ist aber das Update von iTunes Connect, eine App, der Apple zuletzt 2012 Aufmerksamkeit geschenkt hat und die dementsprechend auch kein iOS 7-Design innehatte.

Das wurde nun nachgeholt. Die neue Version erlaubt es Entwicklern neben Apps und Büchern nun auch auf die Daten ihrer im iTunes Store eingestellten Filme oder Songs zuzugreifen.

iTunes Connect
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Podcast-App für iOS

Apple hat soeben ein Update für die kostenlose Podcast-App für iOS herausgegeben. Wie auch das heute erschienene iTunes 11.2 bringt Version 2.1 von Podcasts zahlreiche Neuerungen und Verbesserungen bei der Verwaltung von Podcasts mit. Außerdem hat Apple die Podcasts-App mit Siri verknüpft - über die Sprachsteuerung kann man nun zufällige oder spezifische Podcasts abspielen, ohne in die App wec ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.3 und iTunes 11.2 erschienen

MavericksBanner

Kalender und Kontakte wieder über USB synchronisierbar

Nach zweimonatiger Testphase hat Apple soeben OS X 10.9.3 veröffentlicht. Die neue Mavericks-Version bringt neben Verbesserungen und Fehlerbehebungen die Möglichkeit zurück, Kalender und Kontakte "wolkenfrei" über USB-Kabel mit iOS-Geräten abzugleichen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeitzeugen: 9/11 Museum als digitaler Audio-Guide auf dem iPhone

An den 11. September 2001 werden wir uns ein Leben lang erinnern. Was damals geschah, fasst nun eine App zusammen: Der 9/11 Museum Audio Guide.

9 11 Museum Audio GuideIhr habt es vielleicht in den Nachrichten mitbekommen. In dieser Woche eröffnet in New York das 9/11 Museum am ehemaligen Standort des World Trade Centers. An der kommenden Woche ist das Museum für die Öffentlichkeit zugänglich, doch nur die wenigsten von uns werden wohl die Gelegenheit haben, dort vorbeizuschauen. Umso besser, dass es mit dem 9/11 Museum Audio Guide (App Store-Link) eine richtig gut umgesetzte Gratis-App für das iPhone gibt, die sich auch prima auf dem iPad nutzen lässt.

Der 9/11 Museum Audio Guide kommt in acht verschiedenen Sprachen, die man sich innerhalb der App herunterladen kann. Unter anderem ist auch Deutsch dabei, wobei der komplette Umfang nur in der englischen Fassung enthalten ist. Wenn ihr Englischkenntnisse habt, rate ich euch auf jeden Fall zur Original-Vertonung, dort kommen unter anderem Robert De Niro als Sprecher und zahlreiche Zeitzeugen zu Wort. Die englische Mitschrift hilft sehr, den Audio-Inhalten zu folgen.

Konkrete Worte über den 9/11 Museum Audio Guide zu verlieren ist schwer, denn je nach gewählter Sprache unterscheiden sich Funktionsumfang und Navigation. Falls ihr allerdings ein wenig Zeit mitbringt und euch für das Thema interessiert, ist der kostenlose Download in jedem Fall Pflicht. Schade nur, dass als Grundlage ein solch schlimmes Ereignis herhalten muss.

Trotzdem würden wir uns wünschen, wenn bald noch mehr Museen solche hochwertigen Apps anbieten, vielleicht ja mit einem positiveren Thema. Oder hat ein Museum, das ihr in der letzten Zeit besucht habt, eventuell sogar schon solche interaktiven Extras?

Der Artikel Zeitzeugen: 9/11 Museum als digitaler Audio-Guide auf dem iPhone erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Connect neu im iOS 7 Stil, Podcasts-Update

Lange hat es gedauert, aber nun wurde auch iTunes Connect an den neuen iOS 7-Look angepasst.

Version 3.0 kommt mit einem kompletten Redesign. Alle Inhalte und Grafiken sind nun flat. Entwickler, die nicht nur Apps, sondern auch Musik, Filme und Fernsehsendungen im Store haben, können ab sofort die Statistiken auch über die iTunes Connect-App abrufen.

Auch die eigene Podcasts-App wurde aktualisiert und kommt nun mit Siri-Support und anderen praktischen Neuerungen.

iTunes Connect iTunes Connect
(180)
Gratis (uni, 6.9 MB)
Podcasts Podcasts
(4096)
Gratis (uni, 13 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Apple kann Lieferzeit erneut verbessern, 160 Euro Rabatt bei MacTrade

Nahezu wöchentlich kann Apple die Lieferzeit des Mac Pro über die eigenen Vertriebskanäle verbessern. Während viele Apple Reseller (z.B. MacTrade) den neuen Mac Pro längst sofort ausliefern können, tut sich Apple in dieser Angelegenheit bei den eigenen Vertriebswegen noch ein wenig schwer. Festzuhalten gilt allerdings, dass der Hersteller aus Cupertino die Mac Pro Lieferzeit in den letzten Wochen deutlich steigern konnte.

mac_pro_612px

Seit Dezember 2013 lässt sich der neue Mac Pro über den Apple Online Store bestellen. Die ersten Geräte wurden auch bereits Ende 2013 ausgeliefert. Je nachdem, wann ein Kunde seinen Mac Pro bestellt hat, musste dieser allerdings bis zu 10 Wochen auf den Mac Pro 2013 warten. In den letzten Wochen konnte Apple die Auslieferung über den Apple Online Store bereits deutlich steigern. Woche für Woche kann Apple die Lieferzeit verbessern.

Apple konnte die Produktionskapazitäten steigern und gleichzeitig nimmt die erste große Nachfrage des Mac Pro auch wieder ab. Zum wiederholten Mal innerhalb weniger Wochen kann sich Apple nun verbessern. Ein Blick in den Apple Online Store verrät, dass der Mac Pro aktuell mit „Versandfertig: 1 – 2 Wochen“ versehen ist.

Deutlich entspannter geht es bei Apple Resellern zu. Dieser können größtenteils den Mac Pro sofort ausliefern, so z.B. MacTrade. Dieser Online-Händler kann beide Standard-Modell sofort ausliefern. Doch dies ist nicht der einzige Vorteil von MacTrade. Bei MacTrade liegen die Mac-Preise leicht unter dem Niveau im Apple Online Store. Zusätzlich gibt es derzeit und nur noch bis zum 18.05.2014 im Rahmen einer Rabattaktion 100 Euro Sofort-Rabatt beim MacBook Air sowie 150 Euro Sofortrabatt beim MacBook Pro, iMac und Mac Pro. So spart ihr aktuell 160 Euro beim Kauf eines Mac Pro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.9.3 mit verbesserter Unterstützung von 4K-Displays

Nach zwei Monaten mit mehreren Beta-Versionen hat Apple heute OS X 10.9.3 für alle freigegeben. Das dritte Update für Mavericks verbessert insbesondere die Unterstützung von 4K-Displays, die am Mac nun wie ein hochauflösendes Retina-Display verwendet werden können.Das betrifft vor allem Besitzer eines Mac Pro (2013) und MacBook Pro mit Retina-Display (2013). Beide Macs unterstützen den Anschluss von 4K-Displays über DisplayPort 1.2, allerdings konnte unter 10.9.2 ein solches Display nicht mit HiDPI-Skalierung betrieben werden: Statt besonders scharfer Text- und Grafikdarstellung steht ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mi Pad: Chinesen klonen das iPad mini

Von hinten sieht es aus wie ein riesiges iPhone 5c, von vorn und angeschaltet erinnert es sehr stark an das iPad mini: Xiaomi Tech hat mit dem Mi Pad genannten 7-Zoll-Tablet einen bunten iPad-Klone herausgebracht. Das Tablet läuft mit Android 4.4 KitKat und besitzt einen Quadcore-SoC mit 2,2 GHz von NVIDIA und eine Kepler-GPU. Beim Display setzt Xiaomi auf Retina-Auflösung. Das Mi Pad könnte auf den ersten Blick glatt als iPad mini 3 durchgehen, nur das bunte Äußere verrät das neue 7-Zoll-Tablet, bei dem die Chinesen wieder einmal sehr viele Details bei Apple abgekupfert haben. Vom ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 soll auch NFC-Chip bekommen

nfc_bezahlen

Beim Release des iPhone 5 wurde schon darüber gemunkelt, dass Apple ein Smartphone mit NFC-Technologie auf den Markt bringen würde. Apple hat sich aber damals noch konkret gegen ein iPhone mit NFC ausgesprochen, da die Technologie nach Ansicht Apples noch nicht genügend ausgereift war und auch noch nicht sonderlich verbreitet. In den letzten zwei Jahren hat sich aber vieles verändert und man kann behaupten, dass NFC zumindest in einigen Ländern schon vertreten ist.

Nun kommen aus den chinesischen Foren die Informationen, wonach Apple genau auf diese Technologie setzen wird (schon wieder). Das iPhone 6 soll demnach mit einem NFC-Chip versehen sein, der mit einem besonders energiesparenden Chip ausgestattet sein soll. Der größere Akku des iPhone 6 soll dann den Rest erledigen um die Akkulaufzeit gleichbleibend zu halten. Wir halten noch nicht viel davon und sind noch sehr skeptisch.

Was meint ihr?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iParked

Mit iParked müssen Sie sich nie wieder erinnern, wo Sie geparkt haben. iParked nutzt die iPhone 5S- Motion-Tracking -Funktionen. Mit dieser Technologie ist iParked der Lage, zu erkennen, wenn Sie fahren und wenn Sie nicht mehr fahren. Jedes Mal wenn iParked erkennt, dass Sie nicht mehr fahren wird Ihre Position gespeichert. Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie Ihr Auto geparkt haben öffnen Sie einfach iParked und eine Karte zeigt Ihnen den Standort Ihres Autos. iParked ist perfekt für große Einkaufszentren, Sportveranstaltungen, Stadtparkplätze und vieles mehr!

iParked enthält auch einen Parkuhr-Timer, der Sie warnt wenn die Parkuhr abgelaufen ist.

Wenn Ihr Gerät nicht über Motion-Tracking- Funktionen, stellen Sie manuell Ihren Standort ein, wenn Sie Ihr Auto geparkt haben.

Download @
App Store
Entwickler: Bean's Bytes, LLC
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 11.2 für OS X und Windows

Apple ist heute im Update-Fieber – neben OS X 10.9.3 wurde nun auch iTunes 11.2 freigegeben.

Der Fokus der neuen Version liegt auf Podcasts. Der entsprechende Teil der Software wurde nun mit einem Tab versehen, unter dem alle neuen, noch nicht angehörten Podcasts gelistet werden. Auch das Durchsehen der Folgen, die im Feed angezeigt werden, ist nun möglich. Hört Ihr eine Episode sowieso nur einmal an, könnt Ihr einstellen, dass diese danach automatisch wieder gelöscht werden soll. Favorisierte bleiben allerdings gespeichert. Wie immer wurde auch an der Stabilität und Geschwindigkeit geschraubt.

iTunes Bild

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 11.2 erschienen

Apple hat heute neben OS X 10.9.3 auch ein Update für iTunes veröffentlicht. Mit der neuen Version 11.2 wurde die Podcast-Verwaltung verbessert - es ist nun viel einfacher möglich, Podcast-Episoden zu finden, die noch nicht abgespielt wurden. Außerdem lassen sich Episoden als Favoriten markieren, die dann nicht mehr automatisch entfernt werden. Apple hat ferner eine Option eingeführt, mit der ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.9.3 und iTunes 11.2

Nach etlichen Beta-Versionen, die zwei Monate lang ausgegeben wurden, veröffentlichte Apple soeben OS X Mavericks 10.9.3. Es ist für alle Nutzer von Mavericks im App Store mit der Update-Funktion verfügbar. Das Update kommt mit einem verbessertem 4K-Display-Support für Mac Pro (Ende 2013) und MacBook Pro mit 15″ Retina Display (Ende 2013), der Möglichkeit Kontakte und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.9.3 und iTunes 11.2

Am heutigen Abend hat Apple gleich zwei Updates für den Mac und auch für Windows-Computer veröffentlicht.

Den Anfang machen wir mit iTunes 11.2, das ihr einfach über die Software-Aktualisierung oder die Apple-Webseite laden könnt. Die Änderungen halten sich hier größtenteils in Grenzen, Apple hat augenscheinlich nur an der Wiedergabe und Verwaltung von Podcasts gearbeitet sowie die allgemeine Stabilität verbessert.

Größere Änderungen gibt es dagegen in Mac OS X 10.9.3, wo Apple unter anderem für eine verbesserte Unterstützung von 4K-Monitoren beim aktuellen Mac Pro und MacBook Pro Retina 15 Zoll sorgt. Bemerkenswerter ist dagegen die Tatsache, dass Apple nun wieder eine iOS-Synchronisation von Kontakten und Kalender-Infos über ein USB-Kabel sorgt. Bisher war man unter Mac OS X 10.9 auf die iCloud angewiesen. Das ist definitiv eine Funktion, die viele Nutzer vermisst haben.

Zu den weiteren Verbesserungen der neuen Mavericks-Version zählt außerdem Safari 7.0.3, das bereits im Download enthalten ist.

iTunes Update

Mavericks Update

Der Artikel Apple veröffentlicht OS X 10.9.3 und iTunes 11.2 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Mac OS X 10.9.3 frei – verbesserter 4K Support und Sync via USB

iconApple veröffentlichte heute nach etwa zweimonatiger Testphase Mac OS X 10.9.3. Das Update wird allen Mavericks Benutzern empfohlen und beinhaltet unter anderem folgende Änderungen: Verbesserungen für 4K Displays (Mac Pro Late 2013, MacBook Pro 15“ Retina Late 2013) Kontakte und Kalender können zwischen Mac und iOS Gerät wieder [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swarm: Die neue Ortsaustausch-App von Foursquare ist da

iconSwarm, die neue Foursquare-App mit Fokus auf das Teilen von Orten und Treffen mit Freunden ist jetzt im App Store erhältlich. Swarm ist kostenlos und lässt sich direkt beim Start mit einem bereits vorhandenen Foursquare-Konto verbinden. Anschließend habt ihr die Möglichkeit, ergänzend zum klassischen Check-in an [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.9.3

Apple hat soeben das langerwartete Update von OS X Mavericks auf Version 10.9.3 veröffentlicht. Das Update kann direkt über den Mac App Store heruntergeladen und installiert werden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.9.3 und iTunes 11.2

Ungefähr zwei Monate befand sich OS X 10.9.3 zum Testen in den Händen der Entwickler, am heutigen Abend hat Apple vor wenigen Minuten die finale Version freigegeben. Apple empfiehlt das Update wie gewohnt allen Nutzern von OS X Mavericks. Wie bereits aus den Beta-Versionen bekannt, verbessert das Update unter anderem die Unterstützung von 4K-Displays für den aktuellen Mac Pro und das 15" MacBook Pro mit Retina-Display. Zudem kehrt auch die von vielen vermisste Möglichkeit der Synchronisation von Kontakten und Kalendereinträgen zwischen einem Mac und einem iOS-Gerät per USB-Verbindung zurück. Hierzu wird zusätzlich die ebenfalls heute Abend veröffentlichte Version 11.2 von iTunes benötigt. Letzteres bringt zudem verschiedene Verbesserungen im Zusammenhang mit Podcasts mit. Beide Aktualisierungen lassen sich wie gewohnt über den Update-Bereich des Mac AppStore laden. In den Releasenotes zu OS X 10.9.3 schreibt Apple:

  • Verbesserte Unterstützung von 4K-Displays bei Mac Pro (Late 2013) und 15" Macbook Pro mit Retina-Display (Late 2013)
  • Möglichkeit, Kontakte und Kalender zwischen Mac und iOS auch per USB zu synchronisieren
  • Verbesserte Zuverlässigkeit bei VPN-Verbindungen über IPsec
  • Enthält Safari 7.0.3
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: "Dünne Maus" im Magic Mouse Design ab 1.18 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Wer bei eBay nach dünnen, drahtlosen Mäusen sucht ("thin wireless") findet fast nur Mäuse im Design der Magic-Mouse.

Inkl. Mini-Sender und vor allem für PCs, also Windows- und Linux-Rechner.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Mehrere Dateien schnell in einem neuen Ordner zusammenfassen

Wenn sich Fotos, Dokumente, Musik und andere Dateien auf dem Schreibtisch über die Wochen zu einem illusteren Sammelsurium zusammengefunden haben, ist das mit dem Aufräumen so eine Sache. Eine erste Ordnung lässt sich jedoch mit Ordnern erreichen. Und diese können wiederum relativ schnell aus einer Auswahl von Dateien erstellt werden.Denn in OS X genügt es alle Dateien, die in einem neuen Ordner zusammenkommen sollen, zu markieren. Anschließend kann über das Kontext-Menü ein Neuer Ordner mit Auswahl angelegt werden. Zusammen mit einer hübschen Animation wandern alle Dateien in den ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 11.2: Podcast-Verbesserungen und Bugfixes

Nachdem Apple vor wenigen Minuten OS X Mavericks 10.9.3 zum Download bereit gestellt hat, folgt schon das nächste Update. Nicht nur das dritte große Update zu OS X Mavericks steht auf den Apple Servern bereit, auch iTunes 11.2 kann geladen werden. Das Update steht in gewohnter Manier ebenso über den Mac App Store bereit.

itunes112

Im Beipackzettel zu iTunes 11.2 heißt es

  • Dieses Update enthält folgende Verbesserungen:
  • Verbesserte Navigation in Podcasts
  • Schnelles Suchen nach Folgen, die sie noch nicht angehört haben, mit dem neuen Tab „Ungespielt“
  • Suchen nach Folgen, die geladen oder gestreamt werden können mit dem Tab „Feed“
  • Sichern bevorzugter Folgen, um sie auf dem eigenen Computer verfügbar zu haben
  • Automatisches Löschen von Folgen, nachdem sie wiedergegeben wurden

Dieses Update behebt außerdem ein Problem, durch das iTunes nach der Aktualisierung von Genius gelegentlich nicht mehr reagiert. Es verbesserte zudem die allgemeine Leistung und Stabilität. Podcasts für iOS 2.1 (oder neuer) wird zum Synchronisieren von Podcastsfolgen empfohlen. In unserem Fall war der Download 98,5MB groß. (Danke Andreas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foursquares Swarm-App mit kontinuierlicher Ortsfreigabe

Foursquares Swarm-App mit kontinuierlicher Ortsfreigabe

Die ausgegliederte Swarm-App des Location-Dienstes erlaubt iOS- und Android-Nutzern, ihren Aufenthaltsort für Kontakte freizugeben – ohne einen manuellen Check-In an spezifischen Plätzen zu erfordern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.3: Update von Apple freigegeben

Nachdem OS X 10.9.3 länger in der Beta-Phase war, wurde das Update nun veröffentlicht.

Apple empfiehlt allen Nutzern von Mavericks, die neue Version zu installieren, da sie verschiedenste Verbesserungen enthält. So werden 4K Displays nun auf Mac Pro und MacBook Pro besser unterstützt. Dadurch sind bessere Auflösungen möglich. Auch eine neue Version von Safari ist mit dabei.

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Atom Run: Futuristisch-rasantes Jump’n’Run mit einem friedfertigen Roboter

Auch an diesem Donnerstag ist der App Store wieder prall gefüllt mit einigen erwähnenswerten Spiele-Neuerscheinungen – dazu zählt auch Atom Run.

Atom Run 1 Atom Run 3 Atom Run 2 Atom Run 4

Atom Run (App Store-Link) ist als Universal-App für eure iPhones, iPod Touch und iPads entwickelt worden und kann im deutschen App Store zum Preis von 2,69 Euro erstanden werden. Die 79 MB große Applikation erfordert mindestens iOS 7.0 auf euren iDevices und kann auf allen Geräten ab dem iPad 2, dem iPhone 4S oder dem iPod Touch der 5. Generation installiert werden.

Entgegen der Informationen im App Store ist es möglich, Atom Run auch in deutscher Sprache zu spielen. Einordnen lässt sich das Game von Fingerlab am ehesten als Jump’n’Run in einer futuristisch-technischen Welt. Als Hauptfigur agiert der kleine Elgo, ein friedfertiger Roboter. Durch eine riesige Katastrophe im Jahr 2264 wurde alles Leben auf der Welt ausgelöscht. Nur die Roboter haben überlebt, aber sind durch Einwirkung von Strahlung unkontrollierbar geworden. 

Als Elgo – der mich optisch ein wenig an den depressiven Roboter Marvin aus Per Anhalter durch die Galaxis erinnerte – macht man sich daher in fantastische Welten auf, um genügend Atome und Moleküle einzusammeln, die seine bereits zum Abflug bereitstehende Rakete antreiben sollen. Mit Hilfe einer touchbasierten Steuerung, die ich in den ersten Leveln als relativ empfindlich empfunden habe, navigiert man sich durch gefährliche Level, die gespickt mit Hindernissen, aber auch jeder Menge Atome und Moleküle sind.

Über virtuelle Buttons zum Vor- und Zurücklaufen sowie zum Springen lässt sich der kleine Elgo durch die unwegsame Umgebung lotsen. Ein Doppeltipp auf den Sprung-Button sorgt für einen artistischen und noch höheren Satz, mit dem sich auch weiter entfernte Plattformen erreichen lassen. Wer einen iOS 7-Game Controller besitzt, kann den kleinen Roboter über die Bluetooth-Verbindung auch mit diesem optionalen Zubehör steuern.

Eine Anbindung an das Game Center erlaubt es dem Spieler, eigene Highscores einzutragen und mit Freunden zu teilen. Erfreulicherweise haben sich die Developer von Fingerlab dazu entschieden, auf jegliche Werbebanner oder In-App-Käufe zu verzichten. „You get what you pay for“ lautet hier die Devise, zudem betonen die Macher, dass keinerlei persönliche Daten des Gamers gesammelt bzw. gespeichert werden. Wer einen ersten Eindruck dieses rasanten Jump’n’Runs bekommen will, sollte sich den einminütigen Launch-Trailer von Atom Run auf YouTube ansehen.

Trailer: Atom Run von Fingerlab

Der Artikel Atom Run: Futuristisch-rasantes Jump’n’Run mit einem friedfertigen Roboter erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.3 erschienen

Nach zweimonatiger Testphase hat Apple soeben OS X 10.9.3 veröffentlicht, das dritte größere Update für Mavericks. Laden lässt sich die Aktualisierung wie immer über den Mac App Store. An Verbesserungen nennt Apple die folgenden Punkte: * * Verbesserte Unterstützung von 4K-Displays bei Mac Pro (Late 2013) und Macbook Pro Retina mit 15 Zoll (Late 2013) * Möglichkeit, Kontakte und Kalender ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Graphen: Apples neuer Hightech-Werkstoff?

In einem Bericht hat die Nachrichtenagentur Bloomberg das nächste große Schlachtfeld im Technologiekampf Apple gegen Samsung ausgemacht: Es soll der Hightech-Werkstoff Graphen sein, eine einfache Kohlenstoff-Modifikation, die unter anderem für Prozessoren, Akkus und Displays eingesetzt werden könnte. Graphen ist dabei ein echter Wunderstoff, der biegsam, superleicht, hochwärmeleitfähig und ultrabeständig ist. Anwendungsideen werden von den großem Unternehmen wie Google, Apple und Samsung seit geraumer Zeit patentiert und erforscht.Graphen könnte Apples neuer Hightech-Werkstoff werden, mit ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.9.3 ist da: erweiterte Unterstützung von 4K-Displays, Verbesserungen beim Sync und mehr

osx1093-1

Die Betaphase ist beendet. Vor wenigen Augenblicken hat Apple die finale Version von OS X 10.9.3 für jedermann zum Download bereit gestellt. Vor über zwei Monaten hat Apple die Betaphase zum dritten großen Update zu OS X Mavericks eingeläutet. Nach etlichen Vorabversionen kann das finale Produkte nun endlich geladen werden. Ein Blick in den Mac App Store und dort in die Rubrik „Updates“ zeigt euch die Aktualisierung an.

In den Release-Notes heißt es

  • Das OS X Mavericks 10.9.3 Update wird allen Mavericks.Benutzern empfohlen. Es verbessert die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit ihrers Macs. Dieses Update bietet unter anderem folgende neue Funktionen:
  • Verbesserte Unterstützung der 4K-Anzeige auf Mac Pro (Ende 2013) und MacBook Pro mit 15“ Retina Display (Ende 2013).
  • Synchronisieren von Kontakten und Kalendern zwischen einem Mac- und iOS-Gerät über eine USB-Verbindung
  • Optimierte Zuverlässigkeit bei VPN-Verbindungen über IPsec
  • Safari 7.0.3 enthalten.

Der Download war in unserem Fall 461MB groß. Ein Neustart eures Macs ist im Rahmen der Installation von OS X 10.9.3 zwingend erforderlich. In den Betaversionen deuteten sich die umschriebenen Neuerungen bereits an. Mit OS X Mavericks und iTunes 11.1.2 entfiel die Möglichkeiten, Kalender und Kontakte zwischen dem Mac und den iOS-Geräten bei USB-Verbindung zu synchronisieren. Apple hat auf die Kritik verschiedener Anwender gehört und nachgebessert. (Danke Andreas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X Mavericks 10.9.3 und iTunes 11.2

Nach zweimonatiger Beta-Phase hat Apple soeben OS X Mavericks 10.9.3 an alle Nutzer verteilt.

Bildschirmfoto 2014 05 15 um 19.23.19 Apple veröffentlicht OS X Mavericks 10.9.3 und iTunes 11.2

Die Aktualisierung verbessert unter anderem den Support für 4K-Displays. So ist es nun möglich, von Haus aus die Auflösung von OS X auf 4K-Bildschirmen auf einer Retina-Stufe (mit verdoppelter Pixelanzahl) laufen zu lassen. Das Resultat dieser Einstellung ist eine deutlich höhere Auflösung auf den Displays.

Auch die Wiedereinführung der iTunes-Synchronisierung über USB dürfte für viele Nutzer eine bemerkenswerte Neuerung in der frischen Mavericks-Version sein. Der im letzten Herbst eingeführte Zwang, die Daten zwischen Mac und iOS-Geräten nur über Apples iCloud abzugleichen, kam nicht bei allen User gut an und das hat auch Apple bemerkt.

Weiterhin bringt der Konzern mit dem Update eine aufgebesserte Safari-Version, die zahlreiche Fehler behebt und neue Top-Level-Domains unterstützt, sowie das Update von iTunes auf Version 11.2. Letzteres hat die neuen Optionen “Ungespielt” und “Feed” in der Suche inne, um präziseres Finden von Folgen zu erleichtern und ermöglicht automatisches Löschen von gesehenen Sendungen genauso wie das Sichern bevorzugter Podcasts.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-kompatible Hörgeräte von Kind

iPhone-kompatible Hörgeräte von Kind

Die Hörgeräteakustiker-Kette Kind hat unter dem Namen KindiLink Hörgeräte ins Programm aufgenommen, die sich ohne zusätzliche Hardware mit iPhone, iPad und iPod koppeln und über eine App anpassen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iWatch-Konzept aufgetaucht

Bildschirmfoto 2014-05-14 um 13.18.32

Nachdem Apple die iWatch wahrscheinlich erst gegen Ende des Jahres vorstellen wird, gibt es immer mehr Designer, die sich eine eigenen iWatch zusammenbasteln. In diesem Konzept sehen wir eine sehr dünne iWatch, die mit einem sehr “leichten Design” aufwartet. Wir können uns aber solch eine flache Optik nur schwer vorstellen, da der Akku auch irgendwo Platz finden muss.

iWatsh S Poster PDF

Nichtsdestotrotz finden wir das Design wirklich schick und hätten nichts dagegen, wenn die zukünftigen iWatch-Versionen irgendwann an solch ein Gerät herankommen würden. Beim ersten Modell dürfen wir uns aber wahrscheinlich nicht solch ein Design erwarten, da die Technologie noch nicht so massentauglich ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

From Cheese

Die kniffelige Herausforderung: Finde den Käse!
Die Mäuse brauchen deine Hilfe! Sofort! Zeichne eine Aromaspur VOM KÄSE (FROM CHEESE) zur Maus. Sie erschnuppert sich dann den Weg zum Käse, schnappt ihn sich und bringt ihn zu ihren hungernden Verwandten.
53 KNIFFELIGE LOGIK-PUZZLES
Du zeichnest eine Spur VOM KÄSE (FROM CHEESE) zur Maus und sie läuft dann zum Käse: Hier sind Umkehrlogiker und Querdenker gefragt!
INTUITIVE STEUERUNG, KEIN TEXT
1) Zeichne eine Aromaspur VOM KÄSE (FROM CHEESE) zur Maus (kurzer Weg = mehr Sterne!)
2) Drücke SPIELEN und die Maus wird versuchen, der Aromaspur zu folgen
Es ist wirklich ganz einfach!
Du hast einen Fehler gemacht? Wische über den Aromabalken und mache punktgenaue Änderungen!
Du bist zu langsam? Du bekommst schon sehr bald einen Aromaverstärker. Lauf Maus, lauf!

FERNBEDIENTE SCHALTER, SCHIEBETÜREN UND MEHR
Das Leben als Maus im Heim eines verrückten Labyrinthbauers ist anstrengend … Laufe auf einen Knopf und es könnte sich eine Tür zum Käse öffnen, tritt auf einen anderen und plötzlich könnte ein Staubsauger die Aromaspur aufsaugen! Achte auf deine Umgebung und finde heraus, welche Effekte von Schaltern und Knöpfen ausgelöst werden!

JÄGER UND GEJAGTE
Die listige Katze stellt sich schlafend … bis eine Maus in ihre Nähe kommt. Dann springt sie auf und versucht, ihre Beute zu erlegen. Wird die Maus es schaffen und ihren Jäger abschütteln?
Und was passiert, wenn die Katze dem Hund begegnet? Sie erstarrt zur Salzsäule!
Dann ist da auch noch die raffinierte Ratte, die durch das Labyrinth schleicht und versucht, der Aromaspur zum Käse zu folgen. Wird sie es schaffen? Oder kannst du sie zu deinem Vorteil ausnutzen? Zur Not ist da ja auch immer noch die hungrige Katze …

Download @
App Store
Entwickler: SpinVector S.p.A.
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4444: Neues Farben-Puzzle mit Suchtgefahr [VIDEO]

Ein paar Quadrate und ein paar Farben: 4444 ist einfach, macht aber sehr viel Spaß.

Das Universal-Game kommt mit 84 Leveln und drei Arcade-Spielmodi. Jeder Modus hat eigene Einschränkungen. So müsst Ihr zum Beispiel schnell sein oder dürft nur eine begrenzte Anzahl an Zügen verwenden. In den Leveln selbst ist es Eure Aufgabe, alle Blöcke in dieselbe Farbe zu bringen. Dazu bekommt Ihr pro Zug einen Block mit einer Farbe oder Eigenschaft, den Ihr verbauen müsst. Vier gleichfarbige Blöcke nebeneinander ergeben ein größeres Quadrat.

4444 Screen2

4444 Screen1

Manche Spezialteile können Euch dabei helfen, andere aber auch stören. So gibt es Joker oder Blöcke, die die Farbe je nach Timing ändern. Das bringt eine Herausforderung, die das Spiel fesselndn macht. Umso schneller Ihr mit den Leveln fertig seid, umso mehr Sterne erhaltet Ihr. Hilfe gibt es allerdings keine, Ihr müsst Euch also selbst anstrengen, um durchzukommen. (ab iPhone 4, ab iOS 4.3, deutsch)

weitere tolle neue Spiele-Apps hier bei uns

4444 4444
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 18 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flappy Birds kommt im August zurück in den App Store

Die Geschichte um das simple Spiel mit dem durch Röhren fliegenden Vogel in Retro-Grafik wird so schnell kein Ende nehmen. Natürlich geht es um Flappy Bird, das Spiel von Dong Nguyen das weltweit einen kurzen aber sehr kräftigen Hype erlebte. Denn wie der Entwickler in einem Interview mit Kelly Evans gegenüber dem US-Sender CNBC mitteilte, soll das Spiel im August wieder in den App Store kommen – diesmal aber mit einer...

Flappy Birds kommt im August zurück in den App Store
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swarm by Foursquare ist ab sofort verfügbar

Anfang dieses Monats gab das Lokalisierungsnetzwerk Foursquare Veränderungen bekannt. Es hieß, dass man im Dialog mit Nutzern festgestellt habe, dass das Netzwerk primär zu zwei Dingen genutzt wird. Zum einen nutzen Anwender Foursquare, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben und um sich mit ihnen zu treffen und zum anderen setzen Nutzer Foursquare ein, um Örtlichkeiten zu entdecken.

swarm

Aus diesem Grund haben sich die Entwickler dazu entschieden, zwei eigenständige Apps für die oben genannten Funktionen bereit zu stellen. Viele Nutzer würden nur auf eines der beiden Features setzen und mit zwei getrennten Apps könne man die Bedürfnisse besser bedienen.

Diese Ankündigung liegt nun zwei Wochen zurück und soeben hat Foursquare mit „Swarm by Foursquare“ eine weitere Applikation im App Store bereit gestellt. Mit Swarm möchten euch die Entwickler eine einfache und unkomplizierte App mit an die Hand zu geben, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Über die App könnt ihr verfolgen, welche Freunde sich in der Nähe aufhalten und sich später treffen möchten.

Swarm by Foursqure ist 17,3MB groß, verlangt nach iOS 7.0 oder neuer und liegt in deutscher Sprache vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Puzzlespiel "4444" von Bulkypix: aus 4 mach 1


Auch der französische Publisher Bulkypix hat den heutigen Spiele-Donnerstag, an dem zahlreiche Neuerscheinungen das Licht des AppStore erblickt haben, mit einem Spiel bereichert und das neue Puzzle 4444 (AppStore) veröffentlicht. Wer die nicht einmal 20 Megabyte große Universal-App spielen möchte, muss für den Download 1,99€ bezahlen. Das Spiel ist erfreulicherweise komplett in deutscher Sprache, ein anfängliches, zwölfteiliges Tutorial erklärt das Spielprinzip.

Ziel des Spieles ist es, immer vier gleichfarbige, gleichgroße Quadrate zu vereinen, damit diese von selbst zu einem größeren Quadrat gleicher Farbe werden. Am Ende eines jeden Levels muss das komplette Spielfeld in einer Farbe erstrahlen.

Das Spiel bietet neben drei kleinen Arcade-Modi einen Züge- und einen Zeit-Modus mit jeweils 36 Level. Im Züge-Modus sind die Anzahl der Züge limitiert, im Zeit-Modus musst du die Levle möglichst schnell lösen. In beiden Modi kommen farbige Quadrate auf einem Strahl unten in vorgegebener Reihenfolge an und müssen dann auf dem Spielfeld taktisch klug platziert werden, um da weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPaxera

iPaxera ist eine sehr schnelle und einfach zu bedienende PACS Applikation speziell entwickelt zum Betrachten und Befunden der Untersuchungen (DICOM Images) mit Ihrem IPad/iPhone/iPod. iPaxera ist die erste Anwendung, welche die Möglichkeit bietet Untersuchungen (DICOM Images) von Ihrem PC, DICOM CD oder flash memory direkt auf ihr iPad – funktioniert wie das Übertragen von Bildern und Filmen – durch lokale Synchronisation über iTunes mit dem USB Kabel hinzuzufügen (Wifi/3GVerbindung oder ein PACS Server wird nicht benötigt).

iPaxera kann eben so mit jedem PACS System über DICOM Query/Retrieve bzw. über ein direktes Interface mit PaxeraView, Paxeramed’s Diagnostic Viewing Workstation kommunizieren.

iPaxera ist die einzige Applikation welche es dem Radiologen ermöglicht seine Untersuchungen aus lokalen Verzeichnissen, PACS oder PaxeraView Workstation abzufragen, die Diagnose während der Mittagspause oder im Urlaub bequem zu erstellen, danach den Bericht über das eingebaute Reporting Tool zu schreiben und per E-Mail zu versenden bzw. zur Untersuchung abzuspeichern. Eine Spracherkennungs-Applikation kann zum Diktieren des Berichtes verwendet werden.

iPaxera unterstützt DICOM Cine (Multi Frame) mit interaktivem Playback und ist sehr nützlich beim Anzeigen von Herzkatheder und Ultraschall Untersuchungen.

iPaxera speichert Ihre Untersuchungen lokal mit interaktiven Worklisten mit speziellen Suchkriterien, mit strukturierter Bilddarstellung, detaillierter Information zur Untersuchung, wie Name, ID, DOB, Beschreibung der Untersuchung, Datum der Untersuchung, Modalitäten, Geschlecht, Zugangsnummer, Beschreibung der Untersuchungsserie, Datum der Untersuchungsserie, Anzahl der Bilder/Untersuchungsserien. Suchkriterien inkludiert suche nach Name, ID, Modalität, Datum (Alle, Heute, Gestern, 2 Tage, 1 Woche, 2 Wochen, 1 Monat und 2 Monate).

Die Applikation beinhaltet ein ‘Easy to use’ Verarbeitungs-Tool wie WW/WL mit visuellen Voreinstellungen, Abstandsmesser, Schwenken, Zooming, freie Drehbewegungen, Momentaufnahme und Bilder/Untersuchungsserien Schnell-Navigation.

Hauptmerkmale:
- Untersuchungs-Synchronisation über iTunes in DICOM-Format
- Abfrage DICOM Untersuchungen mit allen PACS Systemen
- Tool zum Schreiben von Berichten und Verschicken über E-Mail
- Anzeigen und Befundung der Bilder durch eine interaktiven Slider
- Einfaches Zoom, Schwenken, Rotieren und Abstandsmessung (2-Finger Drag & Pinch)
- Einfaches Verändern der Fensterbreite / Fenster Ebene (Single Finger Drag)
- Rückstellung auf Voreinstellung (Default) durch Doppelklick

Anforderungen:
Kompatibel mit iPad. Benötigt iOS 4.2 oder älter.

Einschränkungen:
iPaxera hat noch nicht die 510(K) Freigabe der FDA erhalten. Daher soll iPaxera in der Zwischenzeit nur für weniger bedeutende Untersuchungen verwendet werden.

Download @
App Store
Entwickler: Paxeramed Corp
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Maglus – der wohl schönste Stylus für iDevices.

Maglus_Header

Der Maglus ist ein Aluminium-Stift für iPad und iPhone. Er kommt ganz ohne Bluetooth oder Wifi aus und kostet um die 25€ bei Amazon.

Damit ist er für einen Stift, ohne eingebaute Technik, relativ teuer, die Verarbeitung ist allerdings aussergewöhnlich gut und das rechtfertigt den Preis. Zudem bekommt man schicke Extras wie austauschbare Spitzen und einen metallenen Aufkleber mitgeliefert.

Maglus innenleben Maglus Malus - 2

Besonders ist, dass dieser Stift durch Magnete an metallenen Oberflächen und natürlich am Smart-Cover oder iPad hält. Dadurch verliert man ihn nicht so leicht und er wirkt noch ein Stückchen wertiger.


Wer zeichnen oder schreiben möchte und entweder ein iPad 1-2 hat (ohne Bluetooth 4.0), oder keine 70€ ausgeben möchte wird mit diesem außergewöhnlich schicken Stylus absolut glücklich. Sollte sich jedoch einer von Euch überlegen, sich den Maglus nur für das iPhone anzuschaffen, so würde ich davon abraten, der Stift wurde für das größere Display eines iPads entworfen und dementsprechend groß ist er.

Gibt es Jemanden unter Euch, der gerne mit dem Ipad zeichnet oder sich handschriftliche Notizen macht?
Erzählt mir doch mal, von euren Erfahrungen mit Apps.

Bilder: http://maglusstylus.com/

Der Beitrag Der Maglus – der wohl schönste Stylus für iDevices. erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iParked: Minimalistische Park-App hilft beim Wiederfinden des Autos

Gerade in unbekannten Städten oder auf großen Parkplätzen kann man sein Fahrzeug schon mal aus den Augen verlieren. Das kostenlose iParked weiß Rat.

iParkediParked (App Store-Link) wurde für das iPhone konzipiert und steht seit dem 7. Mai dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit. Die Gratis-App erfordert nur knapp 500 KB auf eurem Smartphone und kann daher bei Bedarf auch schnell noch unterwegs geladen werden. Zur Installation sollte man mindestens iOS 7.0 oder neuer installiert haben.

Obwohl iParked über eine deutsche Lokalisierung verfügt, ist die Übersetzung eher suboptimal umgesetzt worden. Schon in der App-Beschreibung im Store wird dieser Umstand deutlich. „iParked wird automatisch speichern, wo Sie Ihr Auto geparkt, wenn Sie aufhören Fahren“ und „Sie erhalten ein Ticket nicht. Legen Sie eine Parkuhr und iParked warnt Sie, wenn es abläuft“. Nun ja.

Auch in der App selbst ist diese holprige Übersetzung zu finden, als großartig störend wurde sie aber nicht von mir empfunden. Verfügt man über ein iPhone 5s, kann man iParked sogar Zugriff auf den M7-Motion-Prozessor gewähren, der dann automatisch den Standort speichert, sobald ein Stillstand registriert wird. Aber auch User älterer Geräte können iParked ohne Probleme nutzen: Sie geben ihren Standort einfach manuell ein.

Hat man also sein Auto an einem bestimmten Platz abgestellt, sollte man die App starten, den aktuellen Standort anzeigen und diesen dann mit einer am unteren Bildschirmrand befindlichen Stecknadel-Funktion markieren. Zusätzlich kann ein Timer eingerichtet werden, der die Restzeit der Parkuhr oder des Parktickets anzeigt. Auf diese Weise läuft man keine Gefahr, ein Knöllchen zu riskieren.

In den Einstellungen kann der User zudem festlegen, ob er die Entfernungen in Meilen oder Kilometer angezeigt bekommen möchte, und welche Art der Karte bevorzugt wird. Neben der Standard-Karte von Apple steht auch die Satelliten-Ansicht sowie eine Hybrid-Karte zur Auswahl bereit.

Viel mehr Funktionen wird man in iParked nicht finden, allerdings sollten auch diese wenigen Optionen ausreichen, um das eigene Auto schnell wieder zu finden. Leider können wie in anderen Park-Apps keine Fotos oder Notizen, wie beispielsweise Informationen zum Parkdeck, eingegeben werden. Möchte man auf solche Funktionen nicht verzichten, bieten sich Lösungen wie Parkbud (App Store-Link) an.

Der Artikel iParked: Minimalistische Park-App hilft beim Wiederfinden des Autos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und Beats: Nichts bestätigt aber immer wahrscheinlicher

headerEine Woche ist es nun her, dass die Financial Times mit der Ankündigung, Apple werden den Kopfhörerhersteller Beats Electronics für 3,2 Milliarden Dollar übernehmen, die Fachwelt überrascht hat. Bis heute wurde das Gerücht von Apple weder dementiert noch bestätigt und die Spekulationen um die Übernahme gehen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Urlaubssperre bei Apple im September

iphone_6_hajek4_2-800x600

Vor wenigen Tagen ging ein Gerücht die Runde, wonach das iPhone 6 schon im August in den Läden stehen soll. Erfahrene Apple-Analysten haben aber schon prophezeit, dass es nicht zu einem verfrühten Verkauf kommen wird. Nun wird aus den internen Kreisen von Apple bekannt, dass man im September eine Urlaubssperre verhängt hat und ein Apple-Mitarbeiter hier einfach nicht auf Urlaub gehen darf. Dies deutet wiederum darauf hin, dass Apple zu diesem Zeitpunkt ein großes Produkt auf den Markt bringt.

Keynote und Launch im September
Wahrscheinlich wird Apple die Keynote Anfang September durchführen und gleichzeitig auch das Release-Datum veröffentlichen. Somit kann man mit einer normalen Prozedur rechnen, die von Apple geplant wird und dass das iPhone eventuell in der zweiten Septemberwoche in den wichtigsten Ländern verfügbar sein wird. Fazit ist, dass Apple seiner Linie ziemlich sicher treu bleiben wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pencil von FiftyThree nun in Deutschland erhältlich

Wir berichteten hier über den Wunderstift aus dem Hause FiftyThree (53). Bisher konnte der Pencil nur in den USA erworben werden. Seit heute ist er aber auch offiziell in Deutschland erhältlich.

Bildschirmfoto 2014 05 15 um 17.34.19 570x262 Pencil von FiftyThree nun in Deutschland erhältlich

Mit dem Pencil und der hauseigenen iPad-App, ist es möglich handgemachte Kunstwerke zu fertigen. Der Stift wird per Bluetooth mit dem iPad gekoppelt und kommuniziert in Echtzeit mit ihm. Anhand der Übermittlung zum iPad weiß die App genau, wie fest man den Stift aufdrückt. Das Stiftende fungiert als Radiergummi, welcher beim Umdrehen aktiviert wird.

mzl.lekpyifm.128x128 75 Pencil von FiftyThree nun in Deutschland erhältlich Paper by FiftyThree
Preis: Kostenlos

The Verge hatte den Stift schon frühere Zeit in der Hand und hat ihn in einem Video genauer demonstriert.

Die Graphit-Version des Pencil kostet ca. 93€. Die Walnuss-Version erhaltet ihr für ca. 99€. Kleiner Clou – der walnussfarbene Pencil kann per Magnet an dem iPad (ab iPad 2) befestigt werden.

Bildschirmfoto 2014 05 15 um 17.32.30 570x202 Pencil von FiftyThree nun in Deutschland erhältlich

Bei Interesse kann das Produkt hier erworben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 15.5.14

Produktivität

Cloud Cloud
Preis: Kostenlos
MCSTools-s3 MCSTools-s3
Preis: Kostenlos
Car Maintenance Car Maintenance
Preis: Kostenlos
MailTab for Gmail MailTab for Gmail
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

TextSoap Menu TextSoap Menu
Preis: Kostenlos
Download Shuttle Download Shuttle
Preis: Kostenlos
Maxthon Maxthon
Preis: Kostenlos

Fotografie

Grafik & Design

My Paint Board My Paint Board
Preis: Kostenlos

wpid-Bildschirmfoto2014-05-15um18.16.28-2014-05-15-18-00.jpg

Nova Motors Motorroller – Retro Star nur 749,- €

Nachrichten

Mac4Ever.com Mac4Ever.com
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

TweetDeck by Twitter TweetDeck by Twitter
Preis: Kostenlos
MenuTab for Facebook MenuTab for Facebook
Preis: Kostenlos

Musik

MP3 to Any Lite MP3 to Any Lite
Preis: Kostenlos
Music Deals for iTunes Music Deals for iTunes
Preis: Kostenlos

Video

GifGrabber GifGrabber
Preis: Kostenlos
MXF Lite MXF Lite
Preis: Kostenlos
Free Converter Free Converter
Preis: Kostenlos

Entwickler-Tools

HexMiner HexMiner
Preis: Kostenlos

Spiele

Hockey Trivia Hockey Trivia
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weniger Stress in der WG mit Tody für iPhone und iPad – der Putz-App für die Tasche

Mit Tody sollen sogar ausgesprochene Putzmuffel zu Heldentaten im Haushalt hingerissen werden. Ob das klappt, kannst Du jetzt bis 20. Mai kostenlos ausprobieren. Bis dahin kostet die App aufgrund der jüngsten Neugestaltung nämlich nichts.

The post Weniger Stress in der WG mit Tody für iPhone und iPad – der Putz-App für die Tasche appeared first on Deutsche-Apps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht kostenloses eBook mit iOS 7 Designrichtlinien

Apple hat jüngst die “iOS Human Interface Guidelines” als kostenlosen ebook-Download für alle frei gegeben. Regulär standen die Richtlinien lediglich App Entwicklern zur Verfügung, welche sich stets mit den Guidelines vertraut machen sollten um erfolgreich Apps in den Apple AppStore befördern zu können.

Wer auch privat Interesse daran hat in Punkto iOS 7 Design-Vorgaben und Human Interface stets auf dem Laufenden zu bleiben, der kann sich das in der englischen Sprache verfügbare eBook kostenlos laden. Der Download steht bei iTunes bereit und erfordert mindestens iBooks 1,5 und iOS 4.3.3 oder iBooks 1.0 auf dem Mac mit mindestens OS X 10.9. Das Werk umfasst 228 Seiten und ist ziemlich detailliert. Wer Interesse hat einmal hineinzulesen, dem wünschen wir viel Spaß mit dem kostenlosen eBook.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos: Neuer Controller für iOS und Android

Version 5 der Steuerungs-App für das vernetzte Lautsprechersystem ist inzwischen für iPhone, iPad und Android-Geräte in finaler Fassung erhältlich. Das Update umfasst eine komplett überarbeitete Bedienoberfläche und neue Funktionen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Swarm – das Foursquare Spinoff

Vor wenigen Minuten ist aus dem Hause Foursquare Swarm erschienen – unsere App des Tages.

Foursquare wird bekanntlich in zwei Apps gesplittet. Das neue Foursquare kommt später im Jahr. Swarm ist das Spin-Off von Foursquare. Ziel der App ist es, Nutzern das Kommunizieren untereinander zu erleichtern. Damit übernimmt Swarm den “sozialen” Teil, wohingegen Foursquare weiter für das Einchecken und die Empfehlung von Orten zuständig ist. Die Funktionen, die die neue App übernimmt, werden aus der bestehenden Variante herausgenommen. Wenn Ihr weiter Major eines Ortes werden, Abzeichen erhalten und Punkte verdienen wollt, müsst Ihr auf Swarm umsteigen.

Swarm

Freunde in Eurer Umgebung dürft Ihr anschreiben und einladen. Außerdem lässt sich Euer Standort freigeben, damit auch die anderen sehen können, wo Ihr Euch gerade aufhaltet. Wollt Ihr eine Emotion ausdrücken, dürft Ihr von den neuen und kostenlosen Stickern Gebrauch machen. Auch neue Sticker lassen sich nach und nach freischalten. (ab iPhone 4, ab iOS 7, deutsch)

Swarm by Foursquare Swarm by Foursquare
(19)
Gratis (iPhone, 17 MB)
Foursquare Foursquare
(3381)
Gratis (iPhone, 16 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5 Austauschprogramm: Apple sendet die ersten Geräte zurück

austDas Ende April von Apple angekündigte Austauschprogramm der An/Aus-Taste des iPhone 5 geht morgen in die dritte Woche. Seit dem 2. Mai nimmt Apple qualifizierte Geräte sowohl in seinen Retail-Stores als auch auf dem Postweg entgegen und tauscht den Standby-Knopf kostenfrei. Die zuständigen Bereiche in den deutschen Apple [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyse: Smartphones mit 5“ Display und mehr sind auf dem Vormarsch

Nachdem das iPhone 6 mit einem größeren Display erwartet wird, hat das Marktforschungsunternehmen Canalys einen genaueren Blick auf die zur Zeit verfügbaren Smartphones geworfen.

canalys

Laut dem Bericht haben ein Drittel, der im ersten Quartal verkauften Smartphones eine Displaygröße von 5“ oder mehr. Dies entspricht einem Absatz von 90 Millionen Einheiten und ist damit der am schnellsten wachsende Smartphone Markt in dem ersten Quartal 2014. Nur 12 Prozent der verkauften Smartphones hatten dabei eine Displaygröße von 5,5“ oder größer.

Das iPhone 6 wird in einer 4,7“ und einer 5,5“ Variante erwartet, wobei das 4,7“ iPhone bereits im August erwartet wird. Das größere 5,5“ Modell könnte bereits einen Monat später folgen. Weiterhin werden wahrscheinlich abgerundete Kanten und ein dünneres Gehäuse das iPhone 6 charakterisieren. Eine Display-Auflösung von 1704 x 960 Pixel, ein A8-Chip und ein verbessertes Kamerasystem, sowie ein leistungsfähigerer WiFi- und LTE-Chip sollen die Leistung des iPhone 5s Nachfolgers zusätzlich erhöhen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Apple schraubt Lieferzeit auf 1-2 Wochen runter

Nach Monaten der Knappheit ist der Mac Pro endlich wieder in einer Stückzahl verfügbar, die die Lieferung binnen weniger Tage ermöglicht. In Apples Online Store ist derzeit eine Versandzeit von 1-2 Wochen angegeben.

mac pro liferbar 1 2 wochen Mac Pro: Apple schraubt Lieferzeit auf 1 2 Wochen runter

Zum Release im Dezember vergangenen Jahres war Apples High-End Rechner bereits nach wenigen Stunden vergriffen. Alle, die zu spät bestellten, mussten teilweise lange Lieferzeiten von 2-3 Monaten in Kauf nehmen. Apple sorgte jedoch bereits Anfang des Monats für eine verbesserte Situation. Durch eine niedrigere Nachfrage und ein optimiertes Produktionsvolumen bedingt lag die Zeit zu Beginn vom Mai bei 2-3 Wochen, wurde jetzt aber erneut runtergeschraubt – hat man Glück, könnte man das teure Schmuckstück nach nur einer Woche in den Händen halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tody – die intelligente Putz-App für iPhone und iPad – ist bis 20. Mai kostenlos

Tody - die Putz-App IconVon heute bis zum 20. Mai ist die App für Putzteufel, Machos, Vergessliche, Frühjahrsputzer und WG-Bewohner  kostenlos. Eine App für Hausfrauen und Hausmänner, einfach die perfekte App, die selbst das Putzen noch zum Event macht.

Mit der komplett neugestalteten Universal-App Tody kann man seinen persönlichen Putzplan erstellen. Die App erinnert daran, wann eine bestimmte Tätigkeit ausgeführt werden soll. Hierbei kann man auch festlegen, wie die eigene Einstellung zum Putzen ist: entspannt, Standard oder eifrig, was dann dem Putzteufel entsprechen dürfte.

Zuerst legt man die zu putzenden Bereiche fest. Also zum Beispiel Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer. Durch die Freitexteingabe kannst Du auch Bereiche anlegen, die Du selbst festlegst. In den vorgegebenen Bereichen sind bereits die einzelnen Putzaufgaben definiert und hier wird auch ein Intervall für die Arbeiten vorgeschlagen. Man kann natürlich darüber streiten, ob der vorgeschlagene Wert für Waschbecken putzen in der Küche mit drei Wochen und das Kochplatten reinigen mit vier Wochen ausreichend ist, aber auch hier kann man selbst eingreifen und die Intervalle ändern.

Die App zeigt dann auf einen Blick mit so genannten Indikatoren den Putzstand für die festgelegten Bereiche an. Eines vermisse ich aber in der App – und das ist die Möglichkeit, die Putzjobs verschiedenen Personen zuzuordnen und zwischen mehreren Smartphones zu synchronisieren. So würde aus der App ein gutes Tool für Wohngemeinschaften… So ist es mehr ein Erinnerungstool für alle unter uns, die Putzaufgaben gerne mal aufschieben um sie dann zu vergessen.

Tody läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 7.0, ist in deutscher Sprache (mit Verbesserungspotenzial), belegt 12 MB Speicherplatz und kostet normal stolze 2,69 Euro.

Der Putzplan - jetzt auch als App für iPhone und iPod Touch. Hier kannst Du alles selbst festlegen oder die Empfehlungen übernehmen. Tody erinnert Dich an Deine Putzaufgaben. Der Schmutzindikator zeigt für jeden Bereich an, ob Du im Plan liegst... Nach der Neugestaltung wirkt das Layout der App jetzt leichter.

Der Putzplan – jetzt auch als App für iPhone und iPod Touch. Hier kannst Du alles selbst festlegen oder die Empfehlungen übernehmen. Tody erinnert Dich an Deine Putzaufgaben. Der Schmutzindikator zeigt für jeden Bereich an, ob Du im Plan liegst… Nach der Neugestaltung wirkt das Layout der App jetzt leichter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige AirPort-Stationen – B&W-Kopfhörer als Blitzangebot

headerAirPort Express, AirPort Extreme oder Time Capsule. Über den Apple Refurb Store lassen sich momentan alle WLAN-Stationen von Apple günstiger als regulär beziehen. Für die kleine AirPort Express bezahlt ihr 79 statt 99 Euro, die Basisstation AirPort Extreme gibt es für 169 statt 199 Euro und die Time Capsule, Apples [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Biosis: Atmosphärisch beeindruckendes Casual-Game erinnert an Cut the Rope

Ihr habt schon immer gerne Cut the Rope gespielt? Dann schaut euch das neue Biosis aus dem App Store an.

Biosis 4 Biosis 3 Biosis 2 Biosis 1

Casual-Games sind im App Store der absolute Renner. Nicht ohne Grund haben es Doodle Jump, Angry Birds oder Cut the Rope zu weltweitem Erfolg geschafft. Vom Spielprinzip her erinnert das heute veröffentlichte Biosis (App Store-Link) am ehesten an die letztgenannte App. Auch hier muss man im Level befindliche Hilfsmittel nutzen, um drei überlebensnotwendige Elemente zu sammeln und dann das Ziel zu erreichen.

Was in Cut the Rope Süßigkeiten sind, ist in Biosis Plasma. Nachdem der kleine Hauptcharakter und seine große Liebe von einem Ungetüm angegriffen wurden, wird nämlich genau dieses Plasma benötigt, damit sich die beiden Figuren wieder alleine bewegen können. Doch bis das geschafft ist, sind die komischen Kreaturen in 60 Leveln auf die Hilfe des Spielers angewiesen.

In Biosis arbeitet man hauptsächlich mit zwei Gesten: Tippen, um bestimmte Objekte zu aktivieren, sowie Wischen, um die Eigenschaft der Objekte zu verändern. So kann man sich von anderen Wesen abstoßen oder anziehen lassen und sich so durch das Level bewegen, um Plasma zu sammeln und den Ausgang zu erreichen.

Das klingt komisch, macht aber jede Menge Spaß. Die Level werden mit der Zeit immer kniffliger und später kann man sich sogar in einem Pro-Modus versuchen, in dem das Plasma noch etwas besser versteckt ist.

Die grafische Aufmachung und der Sound von Biosis sind ohne Zweifel gelungen und sorgen für eine tolle Atmosphäre, die wir euch im folgenden Video zeigen. Unserer Meinung nach ist Biosis ein tolles Spiel, das man einfach mal zwischendurch auf iPhone und iPad spielen kann. Trotzdem sollte man stets konzentriert sein, damit man nicht tippt statt wischt – genau das ist mir nämlich bereits mehrfach passiert und sorgt insbesondere kurz vor dem Ende eines Levels für ein wenig Frust.

Im Video: Biosis für iPhone & iPad

Der Artikel Biosis: Atmosphärisch beeindruckendes Casual-Game erinnert an Cut the Rope erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

8600 Wörter Wirrwarr: iCloud auf Verbraucherschutz-Radar

Die Nutzungsbedingungen von Apples iCloud stoßen bei den norwegischen Verbraucherschützern auf Kritik.

Ins Visier geriet aktuell eine Klausel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs). Sie räumt Apple das Recht ein, die Nutzungs-Bedingungen für die iCloud jederzeit zu ändern – dazu ist keine Zustimmung der iCloud-User nötig. Die Verbraucherschützer reklamieren, dass Apple damit gegen Gesetze verstößt.

“Text-Wirrwarr mit 8600 Wörtern” 

Eine Beschwerde ist bereits eingereicht worden. Doch die Klausel ist nicht das einzige, was die Verbraucherschützer stört. Ein weiterer Kritikpunkt: Die gesamten Nutzungsbedingungen seien recht wirr aufgeschrieben worden. Es gebe keine Struktur in dem Text. Er umfasse 8600 Wörter. Leser hätten es daher schwer, durchzublicken.   

iCloud Photosharing 1

(via ZDNet)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Smartphones erfreuen sich zunehmender Beliebtheit

Die Marktforscher von Canalys haben in einer aktuellen Studie die Akzeptanz der auf den Markt befindlichen Smartphone-Größen untersucht und dabei auch einen Blick auf die Regionen geworfen. Smartphones mit einer Display-Größe von weniger als 5 Zoll dominieren weiterhin den Markt und erreichen einen weltweiten Anteil von 66 Prozent. Das übrige Drittel teilt sich auf große Smartphones auf. Insbe ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Comeback: Flappy Bird kommt zurück – mit Multiplayer-Modus

348906-7-tips-for-high-scores-on-flappy-bird
Die Geschichte von Flappy Bird geht weiter! Nachdem der Entwickler das beliebte Spiel mit dem durch Röhren fliegenden Vogel in Retro-Grafik im Februar aus dem App Store genommen hat, steht es nun vor einem Comeback – im August soll es wieder zurück sein. Unter anderem auch mit einem neuen Spielmodus.

In einem Interview gegenüber dem US-Fernsehsender CNBC  sprach Flappy Bird-Entwickler Dong Nguyen mit Kelly Evans über eine Rückkehr seines Spiels. Im August soll es wieder kostenlos im App Store erscheinen. Hinzu kommt: Eine neuer Multiplayermodus. Und auch die Suchtgefahr soll sich in der neuen Version deutlich reduzieren.

Bildschirmfoto 2014-05-15 um 16.48.36

Rückblick: Erst im Februar diesen Jahres nahm Nguyen sein Spiel aus Apples Store. Grund dafür, war vor allem die extrem hohe Suchtgefahr. Auch 50.000 US-Dollar Werbeeinnahmen pro Tag konnte ihn nicht davon abhalten, sein Spiel zurückzuziehen.

Innerhalb weniger Tagen erschienen mehrere hundert Klone der “echten” Flappy Bird-Version, die sich ebenfalls schnell in den Top-Download-Charts wiederfanden. Spiel ihr Flappy Birds noch oder ist der Hype mittlerweile Geschichte?

>> Hier geht es zum Artikel von meinem Kollegen Robin, der Flappy Bird genauer unter die Lupe genommen hat. Sehr lesenswert! >>

Der Beitrag Comeback: Flappy Bird kommt zurück – mit Multiplayer-Modus erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lexmark: Neue Mac-kompatible Laserdrucker für Arbeitsgruppen

Lexmark hat zwei neue Monochrom-A4-Laserdrucker für kleine Büros und Arbeitsgruppen auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (15. Mai)

Auch am heutigen Donnerstag, 15. Mai, haben viele Entwickler Spiele-Apps für iPhone, iPod und iPad rabattiert.

Wir listen in der Übersicht nur diejenigen Rabatte, die sich aus unserer Sicht wirklich lohnen. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen.

Neuroshima Hex Neuroshima Hex
(492)
4,49 € 2,69 € (uni, 262 MB)
Neuroshima Hex Puzzle Neuroshima Hex Puzzle
(41)
2,69 € 0,89 € (uni, 57 MB)
Caylus Caylus
(85)
4,49 € 2,69 € (uni, 109 MB)
Eclipse: New Dawn for the Galaxy
(175)
5,99 € 4,49 € (iPad, 151 MB)
BANG! the Official Video Game BANG! the Official Video Game
(159)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 20 MB)
BANG! Italia 150 BANG! Italia 150
Keine Bewertungen
1,99 € 0,89 € (iPhone, 12 MB)
BANG! [HD] the Official Video Game BANG! [HD] the Official Video Game
(89)
2,69 € 0,89 € (iPad, 61 MB)
AXL: Full Boost
(14)
0,89 € Gratis (iPhone, 46 MB)
From Cheese From Cheese
(83)
2,69 € Gratis (uni, 63 MB)
Zombies!!! ® Zombies!!! ®
(27)
2,69 € 0,89 € (uni, 98 MB)
King Cashing 2 King Cashing 2
(78)
4,49 € 1,79 € (uni, 157 MB)
Domino for iPad Domino for iPad
(15)
1,79 € Gratis (iPad, 25 MB)
Doodle Jump SpongeBob SquarePants Doodle Jump SpongeBob SquarePants
(7)
3,59 € 0,89 € (uni, 53 MB)
Block vs Block Block vs Block
(258)
2,69 € Gratis (uni, 13 MB)
Freestyle Baseball Plus Freestyle Baseball Plus
(266)
2,69 € Gratis (uni, 68 MB)
Percepto Percepto
(185)
2,69 € 1,79 € (uni, 10 MB)
Rebirth of Fortune 2 Rebirth of Fortune 2
(124)
2,69 € 0,89 € (uni, 213 MB)
Hungry Squid Hungry Squid
(22)
3,59 € Gratis (uni, 107 MB)
Tesla Wars Tesla Wars
(1147)
0,89 € Gratis (iPhone, 70 MB)
The Shadow Sun The Shadow Sun
(21)
6,99 € 2,69 € (uni, 483 MB)
Super Mega Worm Vs Santa Super Mega Worm Vs Santa
(40)
0,89 € Gratis (uni, 14 MB)
Gravity Maze Gravity Maze
(22)
1,79 € 0,89 € (uni, 18 MB)
Sine Mora Sine Mora
(30)
5,49 € 2,69 € (uni, 306 MB)
F-SIM Space Shuttle F-SIM Space Shuttle
(1437)
4,49 € 0,89 € (uni, 41 MB)
Tower of Fortune 2 Tower of Fortune 2
(27)
1,79 € 0,89 € (uni, 22 MB)
Crazy Tanks Crazy Tanks
(730)
1,79 € 0,89 € (uni, 18 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15. Mai)

Hier sind die App-Angebote am heutigen Donnerstag, 15. Mai, in den iOS-Kategorien Produktivität, Foto/Video, Musik und mehr.

Die Übersicht ist jeweils mit Direkt-Downloadlinks versehen. Sie wird im Tagesverlauf regelmäßig aktualisiert.

Produktivität

Paster by LKMAKE Paster by LKMAKE
(5)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 0.8 MB)
OptimizeMe - Lifelogging und Quantified Self Analyse OptimizeMe - Lifelogging und Quantified Self Analyse
(7)
3,59 € 1,79 € (iPhone, 16 MB)
Pocket Earth Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide Pocket Earth Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide
(273)
2,69 € 0,89 € (uni, 6.5 MB)
KAYAK PRO - Flüge, Hotels und Mietwagen KAYAK PRO - Flüge, Hotels und Mietwagen
(256)
0,89 € Gratis (uni, 20 MB)
Stackables for iPad Stackables for iPad
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPad, 132 MB)
SatFinder Pro HD SatFinder Pro HD
(13)
3,59 € (iPad, 2.8 MB)
Path Eingabe - Swype Notizen Path Eingabe - Swype Notizen
(8)
5,49 € 2,69 € (iPad, 11 MB)
Muscle System Pro III Muscle System Pro III
(58)
8,99 € 4,49 € (iPad, 790 MB)

Gesundheit/Sport

Geocaching Geocaching
(4528)
11,99 € 8,99 € (iPhone, 19 MB)
GPS-Fahrrad-Computer Pro GPS-Fahrrad-Computer Pro
(7)
2,69 € 0,89 € (iPhone, 11 MB)
Rücken-Akut-Training - Übungen für einen schmerzfreien Alltag - ... Rücken-Akut-Training - Übungen für einen schmerzfreien Alltag - ...
Keine Bewertungen
4,49 € 3,59 € (uni, 334 MB)

Foto/Video

ProCam 2 ProCam 2
(184)
0,99 € Gratis (iPhone, 41 MB)
ProCam XL 2 ProCam XL 2
(43)
0,99 € Gratis (iPad, 34 MB)

Musik

SessionBand Piano - Volume 1 SessionBand Piano - Volume 1
(12)
5,99 € 0,89 € (uni, 339 MB)
SessionBand Jazz - Volume 2 SessionBand Jazz - Volume 2
(5)
7,99 € 0,89 € (uni, 592 MB)
SessionBand Jazz - Volume 1 SessionBand Jazz - Volume 1
(23)
7,99 € 0,89 € (uni, 620 MB)
Galileo Organ Galileo Organ
(13)
8,99 € 4,49 € (iPad, 34 MB)
Magellan Magellan
(114)
13,99 € 4,49 € (iPad, 31 MB)
Magellan Jr Magellan Jr
(8)
4,49 € 1,79 € (iPhone, 14 MB)
sir Sampleton sir Sampleton
(7)
2,69 € 1,79 € (uni, 17 MB)
SmartPlaylist SmartPlaylist
(15)
1,79 € Gratis (uni, 1.2 MB)

Kinder

Prinzessin Lillifee: Erstes Englisch (Lernerfolg Vorschule)
Keine Bewertungen
1,79 € 0,89 € (uni, 104 MB)
Baby Nom Nom Baby Nom Nom
(28)
0,89 € Gratis (uni, 53 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15. Mai)

Am heutigen Donnerstag, 15. Mai, finden auch für Mac-Besitzer wieder gute Schnäppchen im Mac App Store.

In unserer Übersicht findet Ihr nur die Rabatte, die sich heute wirklich lohnen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Games

From Cheese From Cheese
Keine Bewertungen
0,89 € Gratis (38 MB)
Spec Ops: The Line
(6)
26,99 € 6,99 € (7348 MB)
Syberia Syberia
(9)
13,99 € 10,99 € (1689 MB)
GRID™ GRID™
(72)
21,99 € 10,99 € (6989 MB)
Tomb Raider Tomb Raider
(57)
35,99 € 26,99 € (11703 MB)
Tomb Raider: Underworld
(114)
17,99 € 4,49 € (6732 MB)
Brightstone Mysteries: Hotel des Übersinnlichen (Full)
Keine Bewertungen
5,99 € 1,79 € (519 MB)
Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(86)
26,99 € 17,99 € (15885 MB)
Cargo Commander Cargo Commander
(5)
6,99 € 0,89 € (83 MB)

Produktivität

iThoughtsX iThoughtsX
(11)
54,99 € 42,99 € (24 MB)
DCommander DCommander
(12)
14,49 € 10,99 € (4.1 MB)
OffBlock OffBlock
(48)
7,99 € 6,99 € (3.6 MB)
PrivacyScan PrivacyScan
(24)
21,99 € 13,99 € (2.3 MB)
PDF to JPG PDF to JPG
(8)
2,69 € 0,89 € (7.8 MB)

Musik

Stereo Stereo
Keine Bewertungen
3,59 € 1,79 € (1.2 MB)

Foto/Video

CameraBag 2 CameraBag 2
(21)
13,99 € 10,99 € (26 MB)
Snapheal Snapheal
(64)
17,99 € 13,99 € (27 MB)
Intensify Intensify
(21)
21,99 € 15,99 € (21 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(119)
2,69 € 1,79 € (15 MB)
Focus 2 Focus 2
(8)
8,99 € 5,99 € (23 MB)
Image To pdf batch converter Image To pdf batch converter
Keine Bewertungen
7,99 € 2,69 € (0.3 MB)
Pixelmator Pixelmator
(1308)
26,99 € 13,99 € (35 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mi Pad statt iPad: Xiaomi drängt auf den Tablet-Markt

Der chinesische Smartphone-Hersteller gibt sein Tablet-Debüt – mit einem an das iPad mini angelehnten 7,9"-Modell, das auf ein praktisch Google-freies Android setzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grafikfehler bei Macbook Pro 2011 häufen sich

MacBook Pro

Anscheinend gibt es mit älteren MacBook Pro 2011 Modellen weiterhin ein sehr ärgerliches Problem. Die Grafikkarte oder auch der Grafiktreiber macht bei vielen den Bildschirm unbrauchbar und muss das Gerät neu starten. Apple hat sich diesem Problem offenbar noch nicht angenommen, aber die Supportforen werden immer stärker damit gefüllt. Ob sich Apple dazu äußern wird und ob es eine Rückholaktion geben wird, ist noch nicht geklärt. Wahrscheinlich wird es aber ein Software-Update geben.

Auf jeden Fall melden
Wer solch ein Problem hat und noch nicht mit Apple in Kontakt gestanden ist, sollte dies unbedingt jetzt machen. Sollte man nach einer Rückholaktion auf den Fehler aufmerksam machen, könnte es zu keinen Umtausch des Gerätes kommen. Wenn Apple das Problem aber vor solch einer Aktion mitgeteilt bekommt, steht es außer Frage, dass das Gerät umgetauscht wird, oder dass auf eine neue Software verwiesen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netzfundstück: iOS-Hacker soll beim Aktivieren gestohlener iPhones helfen

Mit iOS 7 hat Apple wohl einigen Dieben einen Strich durch die Rechnung gemacht: Sollte der Nutzer „Find my iPhone“ und einen Passcode auf seinem Gerät aktiviert gehabt haben, hat der neue, unrechtmäßige Besitzer nicht viel mehr als einen hübschen Briefbeschwerer. Denn dank der Aktivierungssperre können die Telefone ohne Zugangsdaten für den iCloud-Account nicht betriebsfähig gemacht werden, auch nicht durch eine Wiederherstellung im DFU-Modus. MuscleNerd, bekannter iOS-Hacker und Mitglied bei...

Netzfundstück: iOS-Hacker soll beim Aktivieren gestohlener iPhones helfen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Jedes dritte Smartphone hat ein größeres Display als 5″

iphone-5-vs-galaxy-s4

Sogenannte Phablets sind derzeit für ein Drittel aller Smartphone Verkäufe verantwortlich. Das ermittelte das Marktforschungsunternehmen canalys. Demzufolge besitzt jedes dritte Smartphone ein Display, welches größer ist als 5″.

Im ersten Quartal 2014 war ein Drittel aller ausgelieferten Geräte ein Phablet mit einer Display Diagonalen von mindestens 5″. In Zahlen bedeutet das:

  • 22% der Smartphones setzen auf eine Display Diagonale von 5,0″ bis 5,4″,
  • 10% der Smartphones setzen auf eine Display Diagonale von 5,5″ bis 5,9″,
  • 2% der Smartphones setzen auf eine Display Diagonale von 6″ oder mehr.

Gemäß der Studie, beläuft sich die Anzahl der Phablets im asiatischen Raum auf 43%. Interessant: Die Hälfte aller Geräte ab 500€$ besitzen auch ein 5″ (oder mehr) Display. Ein Großteil des Rests setze sich aus “kleinen” iPhones zusammen.

Nutzer erwarten, dass Spitzenmodelle ein großes Display haben [...] Apples Absenz in diesem Marktsegment wird sicher nicht mehr von langer Dauer sein.

Rund 44% aller Phablets auf dem gesamten Markt stammen von Samsung, jedoch können auch andere Hersteller wie Lenovo, Huawei, LG und Sony “signifikante Stückzahlen” in diesem Bereich vorweisen.

  • 280 Millionen Smartphones in Q1 2014 ausgeliefert (+29% im Vergleich zum Vorjahr)
  • 81% davon waren Android-Geräte
  • 16% davon waren iPhones
  • 3% davon waren Windows Phone Geräte.

Für das iPhone 6 könnte Apple aktuellen Gerüchten zufolge, ebenfalls auf ein größeres Display setzen.

Der Beitrag Studie: Jedes dritte Smartphone hat ein größeres Display als 5″ erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheimtipp “Klaser” organisiert: Neue App katalogisiert euch alles

klaser-iconDie noch junge iPhone-Applikation Klaser (AppStore-Link) macht nach ihrem ersten Start einen sehr verlassenen Eindruck. Von Haus aus kommt Klaser nämlich komplett ohne Daten auf euer iPhone und bietet sich so als Problemlösung für ganz unterschiedliche Aufgabenstellungen an. “Klaser organisiert Zeug” – so bewerben [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook spendiert iOS App ein neues Update

Facebook hat der hauseigenen iOS App wieder ein neues Update beschert. Um es vorweg zu nehmen. Die Änderungen halten sich dabei allerdings in Grenzen. Neben Performance-Optimierungen, wie etwa dem etwas schneller arbeitenden News-Stream, soll die App auch bei schlechten Datenverbindungen effizienter arbeiten. 

Facebook-App Update

Eine weitere Neuerung ist, dass die Link-Vorschau beim Einbinden einer URL nun auch aus der App heraus entfernt werden kann. Beiträge können nun auch bei schwacher Datenverbindung oder gar im Flugzeugmodus erstellt werden.  Sobald es wieder flotter von der Hand geht, werden die Beiträge ordnungsgemäß geteilt. Bei älteren iOS Geräten laden nach dem Update auch die Neuigkeiten länger. Das Update ist somit empfehlenswert obwohl keine großartigen Neuerungen umgesetzt wurden. Allerdings scheint Facebook wohl an weiteren Features zu arbeiten. Berichten zufolge sollen alsbald nach dem Posten eines Status-Updates themenrelevante Empfehlungen präsentiert werden um den Nutzer noch länger in der App zu halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für "Mad Skills Motocross 2": 12 neue Strecken, Controller-Support und mehr


Das vom Gameplay her spaßige, aber auch von einigen Kritikpunkten gebeutelte Mad Skills Motocross 2 ( AppStore ) von Turborilla hat am heutigen Tag ein weiteres Update auf Version 1.2.0 erhalten. Dieses erweitert das Spiel um zwölf neue Strecken mit hohem Schwierigkeitsgrad. Zudem kannst du dich in Jam-Races nun mit bis zu drei anderen Spielern messen und deinen Biker zudem über einen iOS-7-Spielecontroller lenken - wenn du einen besitzt. Ebenfalls nicht fehlen dürfen natürlich die obligatorischen Bugfixes und Verbesserungen.

Mad Skills Motocross 2 ( AppStore ) ist ein 2D-Motorrad-Rennspiel, bei dem es im Duell gegen weitere Fahrer hindernisreiche Strecken so schnell wie möglich zu überqueren gilt. Wie gesagt und wie ihr weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stackables: Bildbearbeitung und schöne Foto-Effekte auf dem iPad

iconDie iPad-App Stackables lädt zum Spielen mit der eigenen Fotosammlung ein. Ihr holt euch damit ein kleines Fotostudio auf den Bildschirm, mit dessen Hilfe sich die Aufnahmen vielfältig verändern lassen. Für die Bildverbesserung bietet Stackables über 20 verschiedene Werkzeuge, beispielsweise Weißabgleich, Schärfe- und Farb-Tools. Dazu kommen mehr als [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 15. Mai (6 News)

Was ist heute in der Apple-Welt los? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 16:12 Uhr – Mac Pro: Innerhalb von 1-2 Wochen lieferbar +++

Die Lieferzeit für den neuen Mac Pro hat sich erheblich verbessert. Nachdem man zum Jahreswechsel und im Frühjahr durchaus vier bis sechs Wochen auf seinen neuen Computer warten musste, kann der Mac Pro im Apple Online Store jetzt innerhalb von ein bis zwei Wochen verschickt werden.

+++ 11:43 Uhr – LG: Neuer Monitor mit Thunderbolt +++

Ach du dickes Ding: LG bringt noch in diesem Monat mit dem 34UM95 einen riesigen Monitor auf den Markt, an dem auch Mac-Nutzer ihre Freude haben werden. Der 34 Zoll Bildschirm verfügt unter anderem über eine Thunderbolt-Schnittstelle. Der Preis: Rund 950 Euro.

+++ 7:26 Uhr – Spiele: Neuerscheinungen des Tages +++

In unserem App-Ticker findet ihr ab sofort die besten Neuerscheinungen des Tages. Heute werden wir euch neben JoyJoy natürlich noch weitere Apps genauer vorstellen.

+++ 7:10 Uhr – Flappy Bird: Nachfolger im August +++

Im August soll der Nachfolger von Flappy Bird in den App Store kommen. Die neue Version soll nicht mehr so süchtig machen wie der ehemalige App-Store-Hit.

+++ 7:09 Uhr – Netzfundstück: Schicker Schreibtisch +++

Ihr sucht eine neue Idee für euren Schreibtisch? Dann schaut euch mal dieses Bild an. Die Besonderheit: Vertikal montierte Monitore für einen besseren Überblick über soziale Netzwerke.

+++ 7:08 Uhr – Beats: Übernahme noch nicht abgeschlossen +++

Eigentlich ist bei Apples-Übernahme der Kopfhörer-Firma Beats schon alles in trockenen Tüchern. Laut Re/code soll der über drei Milliarden US-Dollar teure Deal allerdings nicht diese, sondern erst nächste Woche finalisiert werden.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 15. Mai (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim’s Tipp der Woche – eine Übersicht

tims-tipp-der-woche #6 Tim´s Tipp der Woche
Donnerstag 16 Uhr. Zeit für Tim’s Tipp der Woche. Es ist mittlerweile schon die sechste Ausgabe. Es freut mich, dass meine Tipp’s hier sehr gut angekommen werden. Das Feedback der letzten Wochen spricht für sich. Nun ist es an der Zeit nochmal alles bisherige Revue passieren zu lassen.

Apple-werbespot

Angefangen habe ich mit einem Akku-Tipp: Tim’s Tipp der Woche – Mehr Akku für iPhone Nutzer

In meiner ersten Ausgabe habe ich euch erläutert, dass man mit ganz einfachen Dingen die Akku-Leistung schonen kann. Nämlich lässt man einfach seine meist geöffneten Apps immer offen. Schließt und öffnet sie nicht immer wieder und wieder. Hierbei wird die Leistung des Arbeitsspeichers beansprucht und lässt den Akku somit schneller gegen 0% laufen.

Mein zweiter Tipp ging in Richtung Multitasking am MacTim’s Tipp der Woche – schneller arbeiten auf dem Mac

Das ganze funktioniert am Mac mit den Aktiven Ecken. Natürlich geht es auch mit der „3 Finger Swipe nach oben“-Geste auf dem Trackpad, allerdings funktioniert vor allem das Drag&Drop, worauf das Betriebssystem Mac OS basiert, deutlich besser.

In der dritten Woche habe ich euch meine heißgeliebte Spotlight Suche am Mac, iPhone und iPad vorgestellt - Tim’s Tipp der Woche – iPhone, iPad und Mac im Spotlight 

Die Spotlight-Suche erleichtert mir nicht nur den Alltag. Sie beschleunigt mein Arbeiten ungemein und lässt mich alles wiederfinden. Egal ob auf Mac, iPhone oder iPad und egal an welchem Ort auf den Geräten ich finde es wieder. Natürlich liegt dahinter meine geordnete Struktur. Ohne die wär das Ganze wohl auch nicht möglich.

Vorletzte Woche waren die Tastenkürzel dran. Meine wichtigsten und beliebtesten Tastenverknüpfungen auf dem Mac und seiner Tastatur - Tim’s Tipp der Woche – Arbeiten mit den Tasten

Ähnlich wie bei dem Microsoft Betriebssystem Windows arbeitet das Mac Betriebssystem mit Tastenkürzeln. “Copy and Paste“ (Kopieren und Einfügen) sind da wohl die Gängigsten (cmd+c und cmd+v). Des weiteren gibt es aber noch zahlreiche nützliche Andere. Sei es „cmd+r“ für das „Refreshen“ (neu laden) einer Website oder die „Reply“-Funktion (Antwort) bei einer E-Mail – alles greift irgendwie ineinander. Man muss es nur eben wissen.

In der vergangenen Woche waren meine drei wichtigsten Standard-Apps von Apple an der Reihe - Tim’s Tipp der Woche – drei Standardapps auf meinem iPhone

Meine drei Wichtigsten sind wohl der Kalender, die Uhr und das Wetter. Mehrmals am Tag öffne ich diese und schaue nach und trage ein. Bei täglicher Benutzung sind mir da kleine Funktionen aufgefallen. Mehr Infos beim Wetter, eine analoge Uhr und die genaue Uhrzeit für Termine. Wie und wo ihr diese finden könnt:

>> Hier geht’s zum Tipp der letzten Woche <<

Das war’s mit der Übersicht, der bisherigen Tipps. Nächste Woche geht’s weiter mit einem neuen Tipp. Bei Anmerkungen, Wünschen und Kritik schreibt mir doch via Twitter (@tmphlppgrmS)

Der Beitrag Tim’s Tipp der Woche – eine Übersicht erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Hitman: Absolution": Mac-Version ist da

Feral Interactive hat die im März angekündigte Mac-Version des Egoshooters "Hitman: Absolution" auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abschluss der spekulierten Beats-Übernahme durch Apple soll sich noch etwas hinziehen

Vergangene Woche kam das Gerücht auf, dass Apple den Kopfhörer-Hersteller «Beats» für 3.2 Milliarden US-Dollar übernehmen wollte. Die Übernahme, so berichteten mehrere namhafte Medien, solle noch diese Woche abgeschlossen werden. Nun könnte es aber noch bis nächste Woche dauern, bis alle Details geklärt seien.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini-Klon: Xiaomi kämpft in China gegen Apple (Video)

Xiaomi, vielleicht ist euch die Firma bereits ein Begriff, hat sein erstes Tablet veröffentlicht. Die Daten kurz und bündig: 7,9 Zoll, die gleiche Auflösung wie das iPad mini und eine modifizierte Android-Version, die aussieht, wie iOS 7.

Die Ähnlichkeit ist kein Zufall: Xiaomi kopiert Apple gerne und hat damit großen Erfolg. Als “Apple aus China” wird die Firma gehandelt, da sie bislang ausschließlich im Reich der Mitte verkauft. Die Produkte? Meist nach wenigen Tagen ausverkauft. Der Chef? Liebt es, Steve Jobs zu imitieren, trägt oft Jeans und ein schwarzes Shirt. Die Fans? Ähnlich begeistert von der Firma, wie die von Apple.

Und so muss sich auch das neu erschienene Mi Pad Plagiatsvorwürfe anhören lassen. Immerhin – und das zeichnet den Hardware-Hersteller aus – stimmt der Preis. In 16 GB kostet das Tablet nämlich gerade einmal 175 Euro (dazu Versandkosten).

Das Mi Pad im Video

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei gute Tipps für Mac-User: Default Folder und Bartender

Zwei Mac-Tipps in einer News: Default Folder X und Bartender sind Must-Have Apps zum Organisieren von Dateien und Programmen.

Mit Default Folder X optimiert Ihr das Sichern und Öffnen von Dateien. Die App zeigt rund um den Speicher-/Öffnen-Dialog in Programmen ein schwarzes Fenster an, mit dem Ihr schneller an gewünschte Orte in der Datei-Hierarchie kommt. Ihr könnt jedem Eurer Programme einen gewünschten Default-Ordner zuweisen.

Die schnellere Auswahl läuft über optimierte Dropdown-Menüs, Keyboard-Shortcuts, einem anwählbaren Verlauf der zuletzt gewählten Verzeichnisse und eine intelligente, integrierte Spotlight-Suche. Die App kostet 34,95$ und kann über die Entwickler-Webseite geladen werden, wo Ihr auch ein umfassendes Demo-Video findet.

defaultfolderx_1

Bartender, eine unsere Lieblings-Apps, die immer eine Erwähnung gut ist, passt perfekt zu diesen Funktionen. Sie organisiert Menüleisten-Icons (wie z.B auch Default Folder X eines hat) in “Unter-Leisten”, um so Eure Menüubar zu entrümpeln. Auch diese App gibt es wegen Apples Sandbox-Auflagen nur im Entwickler-Store für rund 11 Euro zu kaufen.

Bartender Ansicht

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Nutzungsbedingungen in der Kritik

Die Nutzungsbedingungen der Apple iCloud sind bei norwegischen Verbraucherschützern in die Kritik geraten. Besonders stört man sich an die Klausel, wonach Apple die Bedingungen für die Nutzung der iCloud jederzeit ohne Benachrichtigung der Kunden ändern könne. Dies widerspricht den geltenden Verbraucherschutzgesetzen, weswegen man eine Beschwerde gegen Apple eingereicht hat. Darüber hinaus wer ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Patent verhindert falsch adressierte Nachrichten

Jeder der schon einmal irrtümlich eine Nachrichten mit iMessage der falschen Person geschrieben hat, kann nun aufatmen. Wie nun ein von dem amerikanischen Patent- und Markenamt bewilligtes Patent zeigt, arbeitet Apple an einer Lösung des unfreiwilligen Chatverlaufs.

iMessage ipad iphone

Die 2012 eingereichte Patentschrift “Generation of a user interface based on contacts” beschreibt ein System, welches anhand der Kontaktinformationen des Gesprächspartners, ein Foto in dem Hintergrund des Chat-Fensters einfügt. Sollte kein Bild hinterlegt sein, soll ein allgemeiner männlicher oder weiblicher Avatar eingeblendet werden. Das Geschlecht wird hierbei aus den hinterlegten Kontaktinformationen ermittelt.

iMessage patent 1

Auch Gruppenchats sollen mit der Technik übersichtlicher werden. Beispielsweise kann das Hervorheben eines Fotos darstellen, wer den letzten Kommentar der Konversation beigefügt hat. Die Anordnung der Gesprächspartner ist derzeit noch nicht festgelegt. Neben einer klassischen Aufteilung in ein Raster, ist auch eine Cover Flow ähnliche Ansicht denkbar.

iMessage patent 2

Damit die Darstellung den eigenen Bedürfnissen angepasst werden kann, sind verschiedene Möglichkeiten der Individualisierung geplant. So sollen Techniken wie alpha-blending und desaturation die Transparenz und Erscheinung der Fotos beeinflussen. Auch die Anpassung der Größe und des Ausschnitt ist frei wählbar und gewährleistet einen uneingeschränkten Chat.

Die Technik soll für Instant Messaging Dienste und auch Email Konversationen eingesetzt werden. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Haunted House Mobile: Ataris neues Remake eines Klassikers aus dem Jahr 1981


Atari, einst eine wirklich große Nummer im Spielecircus, hat am heutigen Spiele-Donnerstag Haunted House Mobile (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Der Titel ist ein Remake des Klassikers "Haunted House" aus dem Jahr 1981, hat mit dem Original aber eigentlich nicht mehr viel gemeinsam. Außerdem wurde auch das Geschäftsmodell in die Moderne portiert und grüßt nun als kostenloser Free-to-Play-Download aus dem AppStore.

Im Spiel, das von Kung Fu Factory, dem Team hinter Teenage Mutant Ninja Turtles: Rooftop Run (AppStore) , entwickelt wurde, schlüpfst du in die Rolle eines kleinen Jungen, der sich an einem schrecklichen und finsteren Ort wiederfindet. Damit er wieder nach Hause gelangen weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung lädt ein: Buntes Galaxy Tab Event am 12. Juni

samsung-logo

Samsung hat zu einem speziellen Event am 12. Juni eingeladen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit, werden dort neue Modelle des Samsung Tablets Galaxy Tab vorgestellt. 

Samsung GALAXY PREMIERE 2014

Per Pressemitteilung gab man bekannt, dass die Keynote am 12. Juni um 18:00 Ortszeit im New Yorker Madison Square Garden stattfinden wird. Zudem wird man das Ganze auch live auf YouTube mitverfolgen können.

Die Gestaltung der Einladungen lässt darauf deuten, dass die neuen Geräte womöglich in bunten Farben daherkommen könnten (“Tab into color.”). Bisher gab es die Tablets nur im schlichten Schwarz und Weiß.

Der Termin des Events ist eher wenig klug gewählt, findet doch bereits am 28. Mai eine Veranstaltung von Samsung zu dem Thema Gesundheit statt und lediglich eine Woche darauf die WWDC von Apple.

(via)

Der Beitrag Samsung lädt ein: Buntes Galaxy Tab Event am 12. Juni erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brother Labeldrucker können jetzt AirPrint

headerBrother hat seine Etikettendrucker QL-710W und QL-720NW AirPrint-fähig gemacht. Ein Firmware-Update stellt die Funktion auch bei bereits ausgelieferten Geräten bereit. Dank dieser Erweiterung kann man nun aus beliebigen Apps heraus Druckaufträge auf die Brother-Labeldrucker schicken, bislang wurde für den Druck von iOS-Geräten aus zwingend die App iPrint&Label von [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: Jedes dritte Smartphone ist ein "Phablet"

Phablet"

Der Absatz von Smartphones mit großen Bildschirmen ab 5 Zoll hat einer Studie zufolge kräftig zugenommen – gerade im hochpreisigen Segment. Apple dürfte bald nachziehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Belt-Clip iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Belt-Clip iPhone 4(S) ab 1.18 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger bekommt man sein iPhone 4(S) nicht an den Gürtel!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Vodafone und Telekom warnen vor gefälschten Rechnungen

vodafone-logoIn zwei unabhängig voneinander veröffentlichten Blog-Einträgen warnen die beiden großen Mobilfunkanbieter Telekom und Vodafone ihre Kunden derzeit vor gefälschten Rechnungen. Beide Anbieter haben demnach mit großflächigen Spam-Wellen zu kämpfen und bitten euch um das genaue Prüfen neuer Rechnungs-Mails. In Ihren Einträgen “Warnung vor gefälschten Telekom-Rechnungen” [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speedometer by Sygic – Tachometer, Blitzern & Fahrtenbuch

Speedometer by Sygic ist Ihr perfektes Autoamaturenbrett. Die Anwendung vereint einen wunderschön gestalteten GPS-Tachometer mit Fahrtenbuch und Blitzerwarnungen.

►Ein auf GPS basierter Tachometer
- Wunderschönes Design ohne Durcheinander – nur grundlegende Funkionen
- Legen Sie Ihre eigene Geschwindigkeitswarnung fest
- Wählen Sie Ihre Maßeinheit – km/h oder mph

►Fahrtenbuch
- Verfolgen Sie Ihren Kilometerstand
- Lassen Sie sich nützliche Statistiken anzeigen
- Lassen Sie sich Ihren Fahrtenverlauf anzeigen

►Mehr als 50.000 Orte mit fest installierten Blitzern
- Vermeiden Sie fest installierte Blitzer mithilfe einer Offline-Datenbank
- Wissen, wo sich Ampelblitzer verstecken
- Achten Sie auf Überprüfungen der Durchschnittsgeschwindigkeit

►Live-Community
- Melden Sie neue Radarfallen & Gefahren mit einem einzigen Klick
- Dank der Hilfe anderer Fahrer müssen Sie sich keine Sorgen mehr über Bußgelder wegen Geschwindkeitsüberschreitungen machen und können die Fahrt genießen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro: Lieferzeit im Apple-Online-Shop erneut gesunken

Die Mac-Pro-Verfügbarkeit in Apples Online-Shop verbessert sich weiter. Seit heute sind beide Standardkonfigurationen der Desktop-Workstation binnen ein bis zwei Wochen versandfertig (zuvor zwei bis drei Wochen). Anfang April lag die Lieferzeit noch bei fünf bis sechs Wochen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Filztaschen von Level28: Frei konfigurierbare Sleeves für iPhones und iPads

Wie es der Zufall manchmal so will, entdeckt man beim Stöbern im Internet ganz neue Dinge. Dieses Mal schlenderten wir am Webshop von Level28 vorbei.

Level28 iPad mini Level28 iPhone 5s Level28 iPad mini 2 Level28 iPhone 5s 2

Das Unternehmen von Lisa und Paul Albrecht ist im deutschen Lichtenfels zuhause und stellt frei konfigurierbare und daher maßgeschneiderte Hüllen für so ziemlich alle Smartphone-, eBook-Reader- und Tablet-Modelle her (Hersteller-Webseite). Bei unserer Entdeckungsreise waren wir vom grundsätzlichen Design der Sleeves sehr angetan und haben daher freundlich Testexemplare für das iPhone 5/5s sowie das iPad mini angefragt.

Die Hüllen haben uns in der vergangenen Woche nach nur kurzer Lieferdauer erreicht und wurden nun näher von uns betrachtet. Nach dem Auspacken der beiden Filzhüllen, die wir in verschiedenen Farbkombinationen aus grauem und roten Filz, sowie einem blauen bzw. roten Verschlussgummi ausgewählt hatten, folgte gleich die erste Überraschung. Das Design der fertigen Taschen stimmte perfekt mit dem im Webshop zusammengestellten Modellen überein – allerdings wurde zur Produktion der Sleeves nicht wie zunächst angenommen echtes Wollfilz, sondern ein 100% Polyester-Filz verwendet. Diese Tatsache verschweigen die Macher von Level28 auch nicht: Auf einem kleinen beigelegten Anhänger findet sich diese Information sogar in über 20 verschiedenen Sprachen. 

Level28 verwendet Filz aus 100% Polyester

Bedingt durch die Verwendung eines künstlichen Filzstoffes verfügen die Taschen von Level28 daher auch nicht über die typische weiche Textur, die man beispielsweise von Produkten von Waterkant, Stilbag, RedMaloo oder Freiwild kennt. Unsere Sleeves sind zwar farb- und auch verarbeitungstechnisch äußerst hübsch anzusehen, allerdings trübt die steife Beschaffenheit der Sleeves den positiven Gesamteindruck doch etwas.

Immerhin: Die Hersteller haben sich bei der Konzeption ihrer Taschen wirklich Gedanken gemacht: Ein breites und in der Farbe ebenfalls individuell auswählbares Gummiband schützt das eingelegte iPhone oder iPad mini vor dem Herausrutschen. Möchte man außerdem noch ein paar Geldscheine, eine Kreditkarte oder im Falle des iPad mini-Sleeves ein kleines Kabel mitnehmen, bietet sich die optionale Fronttasche dazu förmlich an. Das verwendete Filzmaterial ist mit seinen 3 mm dick genug, um das Gerät im inneren ausreichend zu schützen.

Neben den bereits erwähnten optionalen Fronttaschen und dem farbigen Gummiband als farblich abgesetzten Akzent lassen sich auch hinsichtlich der Gerätemaße einige Voreinstellungen zur Produktion treffen. So gibt es unter anderem die Möglichkeit, ein Sleeve für ein iPad mit angelegtem Smartcover oder Smartcase auszuwählen. Darüber hinaus hat man die Wahl zwischen normalen oder abgerundeten Ecken, sowie der eben schon beschriebenen Auswahl der Grundfarbe in vier verschiedenen Farbtönen, einem optionalen Frontfach in zehn Farbvarianten, und einem Gummiband in blau, schwarz, rosa oder rot.

Nicht ganz billige Maßanfertigungen

Bei meinen beiden Zusammenstellungen für das iPhone 5/5s (hellgraue Farbe, dunkelrotes Frontfach, blaues Gummiband, abgerundete Ecken) und das iPad mini (dunkelgraue Farbe, hellgraue Fronttasche, rotes Gummiband, abgerundete Ecken) kam ich so auf einen Endpreis von  22,90 Euro bzw. 27,90 Euro. Angesichts der Tatsache, dass bei der Herstellung kein echter Wollfilz verwendet wird, erscheinen mir diese Preise trotz Maßanfertigung etwas zu hoch.

Level28 verschickt die erstellten Filzsleeves per Maxibrief und verlangt innerhalb Deutschlands keine zusätzlichen Versandkosten. Die Bezahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse als Banküberweisung oder bequem über PayPal. Möchtet ihr euch selbst ein Filzsleeve konfigurieren, schaut auf der Website des Unternehmens vorbei: Dort findet sich neben zig Modellen der gängigen Hersteller auch die Option, eine eigene Größe für ein nicht aufgeführtes Gerät einzugeben.

Der Artikel Filztaschen von Level28: Frei konfigurierbare Sleeves für iPhones und iPads erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mathe-Lern-App Math 42 aktuell kostenlos

Mathe-Lern-App Math 42 aktuell kostenlos

Die für Schüler geeignete Anwendung des deutschen Herstellers Cogeon steht momentan gratis zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firmenübernahmen: Messenger werden immer beliebter

WhatsApp

Wer in den frühen Stunden von iOS und Android einen Messenger-Dienst auf den Markt gebracht hat, wird sicherlich von vielen Unternehmen umgarnt werden. Nachdem WhatsApp von Facebook übernommen worden ist und auch andere Messenger bereits auf der “Abschussliste” vieler Unternehmen stehen, hat sich nun auch Blink von Yahoo! kaufen lassen. Somit bekommt Yahoo wieder ein Feature mehr und mehr Einfluss im gesamten Messenger-Bereich. Damit will das Unternehmen an Facebook und auch an Google “dranbleiben”.

Apple mit iMessage eigenständig
Wahrscheinlich wird sich Apple mit iMessage bei den meisten iPhones und iPads durchsetzen und eine gute Alternative zu Facebook und WhatsApp bieten. Grundsätzlich wird der Marktanteil aber nur mit dem Verkauf von mehr Geräten steigen und nicht mit dem Zukauf von anderen Apps, oder der Eingliederung dieser. Eine Öffnung von iMessage auf Android wird es laut Tim Cook und Phil Schiller nicht geben. Somit bleibt iMessage ein Produkte für Apple-Kunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch Firefox zukünftig mit Multimedia-Kopierschutz

Auch Firefox zukünftig mit Kopierschutz

Die Entwickler des freien Browsers wollen wie ihre Konkurrenz das vom W3C entwickelte System zum Schutz von Streaming-Inhalten umsetzen. Schriftsteller Cory Doctorow zeigt sich schwer enttäuscht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für spaßiges "Rayman Fiesta Run": Rayman rennt durch 16 neue Level im Bonbon-Land


Ubisoft hat vor wenigen Minuten ein Update auf Version 1.2.0 für seinen spaßigen Platformer Rayman Fiesta Run (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Dieses fügt dem Spiel einen neuen Levelpack hinzu, in dem du in 16 neuen Leveln durch das Bonbon-Land rennen und springen kannst, um am Ende den essbaren Boss-Gegner zu besiegen. Zudem gibt es einen neuen Alptraum-Modus für die härtesten Gamer unter euch und drei neue, freischaltbare Kostüme.

Die neuen Inhalte können kostenlos geladen werden, wenn ihr das Spiel bereits installiert habt. Sollte dies nicht der Fall sein, gibt es die Universal-App für 2,69€ im AppStore - und von uns eine ganz klare Download-Empfehlung. Denn wie ihr in unserem Testbericht nachlesen und an den 4,5 Sternen im AppStore sehen könnt, bietet der Titel absolut spaßiges Jump'n'Run-Gameplay in kunterbunten Welten gepaart mit simpler Steuerung und toller Grafik.

Update-Beschreibung aus dem AppStore: weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Norwegische Verbraucherschützer gehen gegen iCloud vor

iCloud-Icon

Der von der Regierung finanzierte Forbrukerrådet hat ein formales Verfahren über die Geschäftsbedingungen des Apple-Dienstes eingeleitet. Diese seien für die Kunden "zu verworren und unklar".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doug dug: Höhlen-Spiel um Schätze und Monster [VIDEO]

Doug, der Zwerg, will Reichtümer finden und deswegen grabt Ihr Euch mit ihm in der App Doug dug tief in die Erde.

In dem Universal-Game beginnt Ihr an der Oberfläche und wischt in die Richtung, in die Ihr graben wollt. Dabei geht es entweder nach unten oder zur Seite. Nach oben führt allerdings kein Weg. Normale Steine aus dem Weg zu räumen, bringt allerdings wenig Punkte ein. Deswegen solltet Ihr Ausschau nach besonderen Erzen halten. Gold, Eisen, Kupfer und Co. bringen Euch weiter. Aber, aufgepasst –  hin und wieder lockern sich Gesteinsschichten und fallen herab.

Doug Dug Screen1

Doug Dug Screen2

Wenn dies passiert, solltet Ihr lieber das Weite suchen, denn platt seid Ihr schneller als Ihr denkt. Bei jedem Start wird die Karte neu generiert und bringt so immer wieder neue Abenteuer. Unter der Erde trefft Ihr auch auf Höhlen, Schätze und Monster. Letzteren solltet Ihr ausweichen, denn sonst spukt Euer Geist beim nächsten Versuch an Eurem Todesort herum. (ab iPhone 4, ab iOS 6.0, englisch

Doug dug. Doug dug.
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 10 MB)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Norwegische Konsumentenschützer rügen iClouds Geschäftsbedingungen

Die norwegische Konsumentenschutz-Vereinigung hat bei der Europäischen Kommission eine formelle Beschwerde über die Geschäftsbedingungen von Apples iCloud eingereicht. Demnach verstosse Apple gegen diverse Artikel des norwegischen Gesetzes über Produktmarketing.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone braucht größeres Display: Jedes dritte verkaufte Smartphone über 5 Zoll

Der Smartphone-Markt befindet sich mehr denn je in einem Wandel, wie durch Neuerscheinungen der führenden Hersteller bestätigt wird. Dabei verlangt der Kunde immer mehr Smartphones mit größeren Displays, wie auch die neueste Studie der Marktforscher von Canalys beweist. Es wird höchste Zeit, dass Apple mit seinem größer erwarteten iPhone 6 auf den Markt kommt, um [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Echtzeit-Audioanalyse mit Spectre für die Hälfte

Echtzeit-Audioanalyse mit Spectre für die Hälfte

Die OS-X-App für Musiker und Audioingenieure wird derzeit zu einem deutlich vergünstigten Preis angeboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bebilderte SMS: Apple Patent beschreibt “Versende-Schutz”

mmsSchon man eine für die Freundin bestimmte Kurznachricht an den Chef gesendet? Oder noch besser: Die betrunken geknipsten Fotos noch von der laufenden Party aus mit der falschen Gruppe geteilt? Probleme, die auch Apple zu beschäftigen scheinen. So skizziert eine jetzt veröffentlichte Patentschrift Cupertinos, eine auf Kontakt-Bilder [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Apps auf Android: Uniprojekt Cider macht es möglich

Android-Nutzer können auf ihren Smartphones und Tablet-Computer bekanntlich keine iOS-Apps installieren. Studenten der Columbia Universität zeigen jedoch nun mit dem Projekt Cider auf, dass dies ohne jegliche Anpassungen möglich sein soll. Hierzu wurde ein Video mit einem Android-Tablet veröffentlicht.Cider stellt eine Software-Plattform dar, die es ermöglicht, dass Applikationen, die ursprünglich für iOS entwickelt wurden, ebenso mit dem Android-Betriebssystem verwenden werden können. Somit soll das Problem behoben werden, dass noch immer nicht alle iOS-Apps für das Google OS zur Verfügung stehen. Damit die iOS-Apps unter Android zum Laufen gebracht werden können, gibt die Software Cider vor, dass diese auf einem iPhone oder Apple iPad gestartet werden, wobei es sich in der Realität um ein Android-Tablet dreht, wie man im Video deutlich sehen kann.

Cider Prototyp mit dem Google Nexus 7 im Video

Wenn Ihr euch den Clip der US-Universität anschaut, dann werdet Ihr feststellen, dass noch nicht alle üblichen Funktionen erfolgreich getestet werden können. Dies betrifft unter anderem den Zugriff der iOS-Apps auf die Kamera oder das GPS-Modul. Hier treten dann Fehler auf und die Apps funktionieren nicht mehr. Allerdings arbeiten die Studenten noch an einer Fehlerbehebung, sodass dies bei der Fertigstellung kein Problem mehr darstellt.

Wird Apple Cider tolerieren?

Sollte das Tool Cider in Zukunft optimal funktionieren und auf den Markt kommen, dann müssen wir abwarten, inwieweit Apple damit umgehen wird. Jailbreaks sind den Kaliforniern bekanntlich ein Dorn im Auge. Ähnlich könnte es auch mit Cider sein, denn gerade iOS-exklusive Apps wird Apple ungern auf Android-Geräten sehen. Apple könnte also Vorkehrungen treffen, sodass iOS-Apps mit Cidre nicht laufen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht „iOS Human Interface Guidelines“ im iBookstore

Die „iOS Human Interface Guidelines“, eine wichtige Ressource für Entwickler zur Erstellung von einheitlichen Benutzeroberflächen für iOS-Apps, wurde von Apple erstmals als E-Book im iBookstore veröffentlicht. Bisher stand der kostenlose Download nur...

Apple veröffentlicht „iOS Human Interface Guidelines“ im iBookstore
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hacker-Angriff auf TV-Sendung zum Smartphone-Spiel Quizduell

Das von iOS und Android bekannte Spiel Quizduell hat gestern den Sprung auf ein neues Medium geschafft – bzw. hätte den Sprung schaffen sollen. In der ARD spielte es am gestrigen Vorabend die erste Ausgabe der von Jörg Pilawa moderierten Sendung Quizduell, in der Studiogäste gegen Zuseher in ganz Deutschland antreten sollten. Das „Team Deutschland“ hätte an der Sendung über die bekannte Smartphone-App teilnehmen...

Hacker-Angriff auf TV-Sendung zum Smartphone-Spiel Quizduell
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Display: Auflösung von 1704 x 960 und 16:9-Seitenverhältnis?

In Fachkreisen gilt es schon als sicher, dass Apple sein iPhone 6 in zwei Modellen mit unterschiedlichen Größen auf den Markt bringen wird. Während über die Displaygrößen 4,7 Zoll und 5,5 Zoll schon viel berichtet wurde, gab es über die verwendete Auflösung wenig Informationen. Es scheint als sehr wahrscheinlich, dass Apple für die größeren iPhones [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Beliebtheit des iPhone 4S hält an

Über zwei Jahre sind nun schon vergangen und Apples iPhone 4S ist am Ladentisch immer noch stark gefragt: Jedes vierte verkaufte iPhone ist ein 4S, dies geht aus einer am Mittwoch veröffentlichten Analyse von Charlie Wolf von Needham & Company hervor.

iphone 4s

Das iPhone 4S habe im letzten Quartal 10 Millionen neue Nutzer begeistern können. Diese Zahl stellt allerdings nur eine Schätzung Wolfs dar, da Apple seine Verkäufe nicht pro Modell angibt. Apple hatte nur verlautbart, dass das iPhone 4S sich noch immer gut verkaufe. Außerdem sollen 85 Prozent derjenigen, die zu dieser Variante griffen, iPhone-Neukunden gewesen sein.

Laut Wolfs Schätzung nimmt das 5S mittlerweile den Löwenanteil ein: 71 Prozent der iPhone-Verkäufe sind diesem Modell zuzurechnen. Danach kommt das 4S mit 25 Prozent und das 5C mit angeblich mageren vier Prozent.

needham iphone verkäufe q1 2014 -1

Dabei lag der durchschnittliche Verkaufspreis pro iPhone im ersten Quartal 2014 bei 596 Dollar. Ein iPhone 5S kostete 650 Dollar, ein iPhone 5C veranschlagte 550 und ein 4S gab es für 450 Dollar.

Der große Anteil von 25 Prozent für das iPhone 4S verweist darauf, dass die Nachfrage nach preiswerteren Apple-Smartphones definitiv vorhanden ist, vor allem in Märkten wie China, Indien und auch Brasilien. Er trägt darüber hinaus auch zu der satten Steigerung der Verkaufszahlen im genannten Quartal um 17 Prozent auf 43,7 Millionen iPhones insgesamt bei.

needham iphone verkäufe q1 2014 -2

Angesichts der ungebrochenen Beliebtheit des im Oktober 2011 eingeführten iPhone 4S hält Apple das Modell wohl auch weiterhin verfügbar. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stackables for iPad

Stackables ist die mächtigste intuitive App zur Überlagerung und Mischung von Effekten. Sie wurde in enger Zusammenarbeit mit dem hochtalentierten Fotografen und Künstler Dirk Wüstenhagen entwickelt. Zu den über 150 einzigartigen Effekten, mit denen Dirk die App fachmännisch vollgepackt hat, gehören geschmackvolle Grunge-Texturen, Lichtlecks und Bokeh-Texturen, Gemäldetexturen, Wetter- und Wolkentexturen, gekörnte Texturen, erlesene Vintage-Filter, herrliche Gradienten, durchdachte geometrische Muster und vieles mehr – alles stabelbar, alles anpassbar, alles revidierbar und alles atemberaubend schön!

Zusätzlich ist Stackables mit über 20 professionellen Verbesserungswerkzeugen ausgestattet, insbesondere Weißabgleich, Farbabgleich, Unschärfe, Vignette, Sepia, Tilt-Shift und Tiefenschärfe (Depth of Field); und zum ersten Mal überhaupt auf Mobilgeräten stehen diese Werkzeuge als Ebenen mit Transparenz- und Mischungssteuerung wie bei den Verbesserungsebenen von Photoshop zur Verfügung, sodass Sie beispiellose Kontrolle über Farben und Schattierungen in Ihrer Komposition haben.

Stackables’ layergestützte Plattform und nicht-destruktiven Arbeitsweise begünstigen Experimente und fördern die Kreativität. Fügen Sie nach Herzenslust Ebenen hinzu und sehen Sie mit jedem neuen Ebene immer neue beeindruckende Ergebnisse, und dabei wissen Sie, dass Sie Ihre Bearbeitungen unbegrenzt modifizieren und revidieren können, egal, wann Sie sie eingearbeitet haben. Mit unbegrenzten Ebenen reichen Ihre Möglichkeiten so weit wie Ihre Phantasie!

Verwandeln Sie Ihre Fotos mit Hilfe von 30 umwerfenden Formeln augenblicklich in Kunstwerke. Erkunden Sie dutzende nutzererstellte Formeln, die von uns sorgfältig aus Hunderten von Einsendungen ausgewählt wurden. Oder speichern Sie Ihre eigenen Bearbeitungen als Formeln, und verlieren Sie nie wieder eine Bearbeitung, die Sie lieben. Und mit unserer urheberrechtlich geschützten Plattform für gemeinschaftliche Bearbeitung können Sie Ihre Formeln mit Freunden per E-Mail teilen oder sie zwischen verschiedenen Geräten übertragen.

Mit seinem revolutionären Design, seiner leicht zu bedienenden Oberfläche und seinem reibungslosen Arbeitsprozess eignet sich Stackables ideal für jedes Fertigkeitsniveau. Ob Sie nun ein engagierter Fotograf oder ein ehrgeiziger Foto-Fan sind: Stackables stellt Ihnen die Werkzeuge zur Verfügung, die Sie brauchen, um Ihre mobile Kunstfertigkeit zu erhöhen.

Hinweis: Diese Bilder sind nur zu Demonstrationszwecken quadratisch; Stackables unterstützt alle Bildseitenverhältnisse.

HAUPTEIGENSCHAFTEN:
◉ 150+ Effekte (viele mit vielfachen Variationsmöglichkeiten)
◉ 20+ professionelle Verbesserungswerkzeuge
◉ Unbegrenzte Ebenen. Ebenen können modifiziert, gedreht, neu arrangiert, verborgen oder gelöscht werden.
◉ 18 Mischungsmodi
◉ 30 Formeln, dutzende nutzererstellte Formeln und die Möglichkeit, eigene Bearbeitungen als Formeln zu speichern

WEITERE:
◉ Teilungsoptionen für Facebook, Twitter, Instagram und E-Mail. Unterstützt auch das “Öffnen mit andere Apps”-Protokoll von iOS.
◉ Unterstützt hohe Auflösung bis zu 16 MP (4000 x 4000)
◉ Unterstützt PNG-Format
◉ URL-Schema “stackables-ipad://”

Download @
App Store
Entwickler: Samer Azzam
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LibreOffice 4.3 mit zahlreichen Verbesserungen

Die nächste Version der beliebten Bürosoftware LibreOffice wirft ihren Schatten voraus. LibreOffice 4.3 soll Ende Juli erscheinen, die Veröffentlichung einer ersten Betaversion ist für die kommende Woche geplant. LibreOffice 4.3 wartet mit zahlreichen Verbesserungen auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple großzügig beim iPhone 5 Austauschprogramm

Seit nun knapp zwei Wochen läuft das iPhone 5 Austauschprogramm in Deutschland. Apple bietet Kunden, die ein iPhone 5 mit einer defekten Standby-Taste besitzen, an das Modell ohne Kostenaufwand zur Reparatur einzuschicken. Während der Prozedur händigen die Apple Store Mitarbeiter auf Anfrage auch ein Ersatzgerät aus, bis das eigene iPhone wieder an den Besitzer gebracht werden kann. Die Reparatur dauert ersten Erfahrungsberichten zufolge nur 4 bis 8 Werktage.

wpid Photo 20140501232249 Apple großzügig beim iPhone 5 Austauschprogramm

In dieser Zeit liegt das iPhone 5 in den Händen von Apple eigentlich nur zur Aufpolierung der Technik hinter der Locktaste. Doch wie uns einige Apfelpage-Leser per Mail berichten, belässt es Apple nicht dabei.

Martin schreibt uns am gestrigen Abend:

Ich habe mein iPhone 5 vor einigen Tagen zu Apple geschickt, weil der Powerbutton den Geist aufgab. Als ich es heute beim Retail Store wieder abholen wollte, sagte mir der nette Genius-Mitarbeiter, dass man nicht nur den Powerbutton repariert hat, sondern auch unaufgefordert die Kamera ausgetauscht und sogar einen neuen Akku eingebaut hat (war wirklich nötig!). Damit hätte ich beileibe nie gerechnet!

Andere Leserberichte decken sich mit den Aussagen von Martin, was darauf schließen lässt, dass es sich nicht um einen Einzelfall handelt. Mitunter dürfen sich Nutzer sogar über ein gänzlich neues Austauschgerät freuen. Apples Großzügigkeit im Umgang mit den Kunden an dieser Stelle kann man dem Konzern auf der Positiv-Seite anrechnen und wird als Service-Pluspunkt vermerkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Marktstart im September: Apple verhängt Urlaubssperre

iPhone 6
Apples Mitarbeiter in den deutschen Retail Stores werden einen womöglich geplanten Urlaub wieder verschieben müssen. Apple verhängt nämlich eine Urlaubssperre für den September 2014 und liefert damit einen weiteren Hinweis dafür, dass das iPhone 6 in diesem Zeitraum auf den Markt kommen wird. Die Urlaubssperre bei Apple verbietet den Mitarbeitern freie Tage während eines fest datierten Zeitraums. Dass dies dabei mit dem iPhone 6 zusammenhängt, sollte auf der Hand liegen, denn in der Vergangenheit wurden die übrigen iPhone-Generationen bereits zu dieser Zeit auf den Markt gebracht. Apple rechnet also mit einem hohen Ansturm auf das neue iPhone 6 und benötigt (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6 Marktstart im September: Apple verhängt Urlaubssperre appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Triff die Autorin: Night School

Sei dabei, wenn Bestsellerautorin C. J. Daugherty im Apple Store, Kurfürstendamm spannende Einblicke in Allies Abenteuer im vierten Band von Night School gibt. Um der Hoffnung willen kann jetzt bei iBooks vorbestellt werden. Dieses Event findet auf Englisch statt. Samstag, 17. Mai 2014, 15:00 Uhr.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple soll auf die Displayauflösung 1.704 x 960 setzen

iPhone 6 Auflösung
Apple wird laut einem Bericht von 9to5mac ein deutlich höher auflösendes Display im iPhone 6 verbauen. Während beim aktuellen iPhone 5s die Auflösung von 1.136 x 640 Pixel erreicht wird, sollen es beim direkten Nachfolger 1.704 x 960 Pixel werden. Somit wird eine Pixeldichte von 416 ppi realisiert, wobei dasselbe Seitenverhältnis 16:9 wie beim iPhone 5/5s/5c beibehalten wird. Das größere iPhone 6 mit einem 5,5-Zoll-Bildschirm soll hingegen eine Pixeldichte von 356 ppi erreichen. Im Fokus der Auswahl einer Bildschirmauflösung und von einem Seitenverhältnis stehen bei Apple natürlich die Apps und dass die Entwickler auch weiterhin ihre Applikation für alle zur (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6: Apple soll auf die Displayauflösung 1.704 x 960 setzen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent: Kontaktbilder-Karussell im Gruppen-Chat

Unter dem kryptischen Titel "Generation of a user interface based on contacts" hat Apple im November 2012 ein Patent eingereicht, dass eine Art Kontaktbilder-Karussell für Gruppen-Chats beschreibt. Grundsätzlich legt Apple in dem Patent aus dem Adressbuch ermittelte Bilder der Chat-Kontakte in den Hintergrund. Anschließend wird der Autor der letzten Nachricht besonders hervorgehoben, beispiels ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Urlaubssperre im September für Apple Store-Mitarbeiter

Das Apple von Jahr zu Jahr immer mal wieder verbietet, in gewissen Zeiträumen Urlaub zu nehmen, ist bereits aus der Vergangenheit bekannt. Grund dafür ist so gut wie immer der Launch eines neuen Produktes, Grund dafür ist so gut wie immer die Vorstellung des neuen iPhones. Wie ifun nun aus ihren Aussagen nach verlässlichen Quellen erfahren haben will, dürfen Beschäftigte in deutschen Apple...

Urlaubssperre im September für Apple Store-Mitarbeiter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues portables 4-Bay-RAID-Gehäuse von Sonnet

Neues portables 4-Bay-RAID-Gehäuse von Sonnet

Der Speicherspezialist hat seine Fusion-Linie aufgefrischt. In das neue QR-Modell passen vier 3,5-Zoll-Platten, die sich über eSATA, FW 800 uns USB 3.0 ansprechen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flutter: endloses Geflatter eines bunten Schwarms Schmetterlinge


Wer schon immer mal so frei und leicht wie ein Schmetterling durch die Gegend fliegen wollte, hat in virtueller Art und Weise im heute von Indie-Entwickler Sebastian Conley veröffentlichten Flutter - by Sebastian (AppStore) Gelegenheit dazu. Das Casual-Endless-Game kostet als Universal-App 1,79€.

Aufgabe ist es, per Wischer über das Display in Side-Scroller-Manier Schmetterlinge zu steuern. Diese fliegen deinem Finger einfach hinterher. Am Anfang ist dies lediglich ein gelber Vertreter. Lässt du ihn aber durch die gelben Quadrate, die ab und zu in der Luft herumschweben, fliegen, dann vermehrt er sich.

Zudem gibt es auch Quadrate, die zweifarbig sind. Hier kannst du zum Beispiel beim Durchfliegen mit einem gelben Schmetterling einen roten hinzugewinnen. Die Schmetterlinge vereinen sich dann zu farbig sortieren Schwärmen und müssen nun fortan getrennt voneinander bewegt werden.

Das klingt bisher noch recht entspannt, wird aber schnell zu einer hektischen Angelegenheit. Denn fliegst du mit einem Schmetterlingsschwarm weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Demons vs Fairyland: Tower-Defense in einer bunten Märchenwelt

Tower-Defense-Freunde aufgepasst: Heute gibt es neues Futter für euch. Demons vs Fairyland steht zum Download bereit.

Demons vs Fairyland 1 Demons vs Fairyland 2 Demons vs Fairyland 4 Demons vs Fairyland 3

Die Vorzeichen sind eigentlich weniger positiv: Demons vs Fairyland (iPhone/iPad) gibt es nicht als Universal-App, stattdessen zahlt man auf dem iPhone 89 Cent und für die HD-Version auf dem iPad 2,69 Euro. Zudem sind in beiden Titeln In-App-Käufe integriert, mit denen man sein Münz-Konto innerhalb der App aufstocken kann. Aber was soll ich sagen: Demons vs Fairyland macht dennoch Spaß und am Ende kommt es wohl auch nicht darauf an, ob man 89 Cent für eine Universal-App sparen kann oder eben nicht.

Eine wichtige Voraussetzung sind allerdings Grundkenntnisse in der englischen Sprache. Denn ohne sie wird man in diesem Tower-Defense-Titel schnell überfordert sein: Immer wieder werden nicht nur die Eigenschaften der neuen Gegner erklärt, sondern auch Tipps für das eigene Spielverhalten gegeben. Und genau das ist in Demons vs Fairyland sehr abwechslungsreich gestaltet.

Während man in den ersten Leveln noch problemlos weiter kommt, wird es ab dem dritten oder vierten Level schon etwas anspruchsvoller. Während die Gegner einem festen Pfad folgen, hat man selbst freie Hand über seine Türme. Als Oberkategorie dienen drei Kategorien: Skelette, Bogenschützen und Magier. Nur wer die drei Gruppen miteinander einsetzt, wird am Ende zum Erfolg kommen. So können die Skelette Gegner aufhalten, damit sie länger von den anderen Türmen attackiert werden können.

Demons vs Fairyland macht aus drei Türmen viel Inhalt

Bei diesen drei offensiven Türmen bleibt es aber nicht. Später ist man für den Bau der Support-Türme verantwortlich und muss den vorhandenen Platz klug ausnutzen. Neben einfachen Upgrades für die Türme gibt es auch Totems, die die umliegenden Angriffstürme mit zusätzlichen Fähigkeiten versorgen. Wichtig: Man sollte stets sorgsam mit seinem Geld umgehen – wichtig sind nicht bestmöglich ausgestattete Türme, sondern eine großflächige und kluge Mischung.

Und sollte doch mal ein Gegner durchbrechen oder eine besonders große Welle anrücken, kann man in Demons vs Fairyland auf einige Zaubersprüche zurückgreifen, die man per Fingertipp auf die Karte setzt. Flammen, Blitze oder kleine Monster sind nur eine kleine Auswahl aller Fähigkeiten, die man im Laufe des Spiels erlernt.

Aufgrund der witzigen Geschichte rund um die entführten Babys und die putzige Pixel-Grafik kann man Demons vs Fairyland auf jeden Fall empfehlen, auch wenn es vielleicht nicht die Spieltiefe und Komplexität von Titeln wie Fieldrunners erreicht. Mit vier Schwierigkeitsstufen, 50 Erfolgen und rund einem Dutzend verschiedener Gebäude stößt man in Demons vs Fairyland aber ebenfalls auf gute Unterhaltung. Schade nur, dass die Entwickler zwischendurch sehr offensiv auf die vorhandenen In-App-Käufe hinweisen – diese hätte man durchaus im Hintergrund halten können.

Der Artikel Demons vs Fairyland: Tower-Defense in einer bunten Märchenwelt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Urlaubssperre in Apple Stores: iPhone 6 im September?

Damit bei einer wichtigen Produkte-Lancierung auch genügend Mitarbeiter in den Apple Stores verfügbar sind, stellt Apple jeweils für einige Wochen eine Urlaubssperre für seine Retail-Angestellten auf. So verfuhr Apple in den vergangenen Jahren jeweils im September, als die neusten iPhone-Modelle auf den Markt kamen. Laut Berichten gibt es nun Hinweise darauf, dass es auch in diesem Jahr wieder im September zu einer solchen Sperre kommen soll.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verzögerung bei Apples Übernahme von Beats

Obwohl die Übernahme von Beats Electronics durch Apple noch gar nicht vollzogen wurde, kursieren die ersten Gerüchte, welche Posten die Beats-Angestellten im kalifornischen Konzern bekleiden sollen. Doch ganz so schnell scheint der Deal nicht über die Bühne zu gehen. Nach Berichten des Magazin Re/Code scheinen die Verhandlungen noch etwas anzudauern und die Übernahme sich zu [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coda 2 in Kürze nicht mehr im Mac App Store

Die neue Version 2.5 des Referenz-Entwickler-Editors Coda 2 kommt im Juni, wird aber nicht mehr im Mac App Store erhältlich sein.

Die Entwickler haben in ihrem Blog mitgeteilt, dass sie die Einschränkungen seitens Apple dazu bewogen haben, die neue Version ihres mächtigen Tools vorerst nur noch auf ihrer Website anzubieten. Die Problematik ist dabei das Thema Sandbox-Restriktionen. Daraus folgt: Coda kommt künftig mit einer eigenen Sync-Lösung namens Panic Sync. Auf Apples iCloud können die Entwickler nicht mehr zurückgreifen.

Coda 2

Eine spätere Rückkehr in den Store ist laut Panic durchaus denkbar, zum aktuellen Zeitpunkt konnten Apple und Panic aber keine Lösung finden, damit Coda im Store bleibt. Wer Coda nutzt, sollte jetzt schon die Version der Website runterladen. Auf die neue Version 2.5 erfolgt der Zugriff dann auch über die Panic-Website. Die aktuelle Mac-App-Version könnt Ihr hier noch laden:

Coda 2 Coda 2
(276)
64,99 € (42 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 15.5.14

Produktivität

Battery Manager √ Battery Manager √
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

WebDisk+ WebDisk+
Preis: Kostenlos
iQRs iQRs
Preis: Kostenlos
Morse-It Morse-It
Preis: Kostenlos

Foto & Video

LostColor LostColor
Preis: 1,79 €

Gesundheit & Fitness

Wetter

Hazy Hazy
Preis: Kostenlos

Bildung

Princess Piano Princess Piano
Preis: 2,69 €

Reisen

Lieferando.de – Hier wird Essen bestellt!

Bücher

Wirtschaft

Cloud-Manager Cloud-Manager
Preis: Kostenlos

Musik

AmenBreak Generator AmenBreak Generator
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Bouguereau Bouguereau
Preis: Kostenlos

Spiele

Cabby Tales Cabby Tales
Preis: Kostenlos
Platforms Unlimited Platforms Unlimited
Preis: Kostenlos
Block vs Block Block vs Block
Preis: Kostenlos
Toon Shooters Toon Shooters
Preis: 0,89 €
Flöcle Flöcle
Preis: Kostenlos
Ant Blox Ant Blox
Preis: Kostenlos
Domino for iPad Domino for iPad
Preis: Kostenlos
Line Cmd Line Cmd
Preis: Kostenlos
Toon Shooters Toon Shooters
Preis: 0,89 €
BattleBallz BattleBallz
Preis: 0,89 €
Titan Dash Titan Dash
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Web-Entwicklungsumgebung Coda verlässt den Mac-App-Store

Die Web-Entwicklungsumgebung Coda wird künftig nicht mehr im Mac-App-Store erhältlich sein. Das teilte der Entwickler Panic in einem Blog-Eintrag mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streaming von Beats noch nicht sehr erfolgreich

apple_beats2_650

Wenn es nach einem amerikanischen Musik-Blog geht, ist die Reichweite des Streaming-Portals von Beats nicht gerade groß und umfasst gerade einmal ein bisschen über 110.000 aktive Nutzer, die auch für den Dienst bezahlen. Vergleicht man diese Zahlen mit Spotify, oder anderen Plattformen, scheint jene von Beats sehr “klein” zu sein. Aus diesem Grund geht man davon aus, dass Apple nicht an den Kunden selbst, sondern an etwas ganz Anderem interessiert ist, was viel wertvoller für das Unternehmen ist.

Lizenzen werden gekauft
Wie wir schon öfters berichtet haben, wird Apple von der Musik-Industrie nicht gerne gesehen und man versucht auf jeden Weg das Unternehmen auszubremsen, da Apple die Preise für viele Rechteinhaber drückt. Die Industrie hat sich bewusst gegen das Streamen von Inhalte durch Apple gewehrt und die Verhandlungen erweisen sich als sehr zäh. Aus diesem Grund hat Apple vor Beats zu kaufen und damit gleich die kompletten Lizenzen der Musikunternehmen. Somit trickst Apple die Industrie einfach aus und kommt zu den passenden Rechten. Apple spart sich dadurch viel Arbeit und auch Geld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 4S noch immer heißbegehrt

Liegt es an Siri oder am günstigen Preis oder vielleicht doch am kleineren Display und der damit einhergehenden handlichen Größe? Nach wie vor ist das iPhone 4S heißbegehrt. Das mittlerweile über zweieinhalb Jahre alte Gerät verkauft sich immer noch sehr gut. Das iPhone 4S stellte im letzten Quartal wohl 25 Prozent aller iPhone-Verkäufe. Das behauptet laut AppleInsider jedenfalls Analyst Charlie Wolf von Needham & Company. Da Apple sich mit Zahlen gewöhnlich zurückhält, hat er diesen Wert aus dem Durchschnittsverkaufspreis für ein iPhone geschätzt.Laut Apple betrug der durchschnittliche ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Video-Vergleich mit Vorgängern und iPads

Die Gerüchte, Bilder und Videos rund um das iPhone 6 haben zur Zeit Hochsaison. Am beliebtesten sind die Mockups, da die Attrappen den besten Eindruck des begehrten iPhones vermitteln können. Natürlich müssen diese Interpretation von schematischen Zeichnung und Gerüchten nicht Apples Vision des iPhone 6 entsprechen, aber sie sind definitiv überzeugend und glaubwürdig.

iphone 6

Zusammenfassend wird das iPhone 6 mit hoher Wahrscheinlichkeit ein größeres 4,7“ Display erhalten. Die dadurch resultierende breitere und höhere Ausmaße, stehen einer geringeren Dicke gegenüber. Von den jetzigen 7,6 mm des iPhones 5s werden in der neuen Generation noch ca. 6,5 bis 7,0 mm übrig bleiben. Die Kanten sollen nun abgerundet sein und erinnern somit an Apples iPod Touch. Der Power-Button wird für eine besserer Einhandbedienung auf die Seite verlegt.

Für eine bessere Übersicht, welche Änderungen uns erwarten könnten, stellte der YouTube User macmixing ein ausführliches Video zur Verfügung. In diesem werden ein Mockup des iPhone 6 mit seinen Vorgängern und dem iPad Air, sowie iPad mini verglichen. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Referenz: Schöner Wikipedia-Reader für das iPad

150Das Berliner Entwicklerstudio Raureif bewirbt sich mit der Universal-App Das Referenz um den fiktiven Preis für den schönsten Wikipedia-Reader für iOS. Wir überlassen die Endwertung euch, geben von uns aus aber schon mal die volle Punktzahl mit. Um Enttäuschungen zu vermeiden eine wichtige Info vorneweg: Die App [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony Quartalszahlen: Starkes Minus trotz erfolgreicher Xperia Sparte

00_image

Sony hat seine Quartalszahlen für das letzte Geschäftsquartal veröffentlicht. Trotz steigender Gewinne bei Spielen und Smartphones fallen die Bilanzen negativ aus.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flappy Bird kehrt zurück, Mehrspieler-Modus angekündigt

Jetzt steht endlich ein Termin fest: Im August will der Flappy-Bird-Macher Dong Nguyen seinen Flatter-Vogel zurück in die App Stores bringen. Das hat er gegenüber Kelly Evans von CNBC bestätigt. Flappy Bird wird aber in einer überarbeiteten Fassung herauskommen - mit Mehrspieler-Modus und weniger „süchtig-machend“. Seitdem Dong Nguyen entschieden hatte, seinen rund 50.000 US-Dollar pro Tag an Werbeeinnahmen einbringenden Spiel-Hit Flappy Birds offline zu nehmen, gibt es Gerüchte über sein Comeback.Bereits im März hatte der Entwickler bestätigt, dass sein Game zurückkehren wird. Nun hat er ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chinesen ziehen nach: WeChat mit 396.000.000 aktiven Nutzern

Bildschirmfoto 2014-05-14 um 19.52.53
Der Messenger-Boom hält an und entwickelt sich gewaltig! Nach WhatsApps’ 500 Millionen aktiven Nutzern, Lines’ 420 Millionen zieht auch der chinesische Instant-Messaging-Dienst WeChat nach und verbucht stolze 396 Millionen aktive User.
Tencent veröffentlichte gestern die neuen Finanzwerte und legte die Zahlen der WeChat-App offen. Dabei wurde auch das extreme Wachstum der chinesischen App sichtbar. Vor genau einem Jahr lag die Nutzerzahl noch 87 Prozent niedriger – so waren es damals lediglich rund 51.480.000 aktive Nutzern. Der neue Meilenstein beinhaltet die Zahlen der WeChat App, sowie der chinesischen Version Weixin.
WeChat WeChat
Preis: Kostenlos
In Deutschland und Europa allgemein konnte sich der chinesische Dienst bisher gegenüber der internationalen Konkurrenz wie WhatsApp, Line oder dem Facebook-Messenger nicht durchsetzen. Wir sind gespannt, wie sich WeChat in Zukunft weiter etablieren wird.  Bildschirmfoto 2014-05-14 um 19.53.11 Bildschirmfoto 2014-05-14 um 19.53.28 Bildschirmfoto 2014-05-14 um 19.54.07 Der Beitrag Chinesen ziehen nach: WeChat mit 396.000.000 aktiven Nutzern erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macht Apple sein iPhone 6 wasserdicht?

Ein neues Gerücht um das iPhone 6 beschäftigt derzeit die Experten. Viele fragen sich, ob der kalifornische Konzern mit den Produkten der Konkurrenz gleichzieht und das kommende iPhone 6 auch wasserdicht macht. Neue veröffentlichte Bilder könnten den Trend bestätigen, denn Bilder aus Hong Kong zeigen iPhones komplett unter Wasser aber auch im Regen. Die Konkurrenz [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-App zeigt Vorschau neuer Postings

Facebook-App erlaubt Vorschau neuer Postings

Mit Version 10 der offiziellen iOS-Anwendung des sozialen Netzwerks kommen einige sinnvolle neue Funktionen hinzu – andere fallen dafür weg.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tody

Tody ist eine spezialisierte To-Do-Liste für die Verwaltung von Putzenaufgaben

  • Verwenden Sie Tody um Aufgaben mit der notwendigen Frequenz auszustatten. Verschiedene Putzen Jobs erfordern unterschiedliche Frequenzen;
  • Tody berücksichtigt dies und macht eine optimale To-do-Liste für Ihr Putzen.
  • Gewinnen Sie Flexibilität durch die Verwaltung der Putzaufgaben mit Indikatoren für tatsächlichen Bedarf anstatt beliebige Termine
  • Tody visualisiert Verschmutzung, um zum Putzen zu motivieren und visualisiert den Effekt der Reinigung, um die Zufriedenheit zu erhöhen
  • Genießen Sie eine extrem einfache und intuitive Einrichtung eines maßgeschneiderten Putzenplan.
  • Tody ermöglicht Ihnen Ihre Putzaufgaben zu kontrollieren statt dass Sie von Ihren Putzaufgaben kontrolliert werden.
Download @
App Store
Entwickler: Peter Drejer
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dividende: Apple zahlt 2,8 Milliarden Dollar an Aktionäre aus

Apple nimmt heute eine Dividendenausschüttung in Höhe von 3,29 Dollar je Apple-Stammaktie vor. Die Dividende wird an jene Anteilseigner gezahlt, die am Ende des Geschäftstages des 12. Mai Apple-Stammaktien besaßen. Insgesamt zahlt das Unternehmen rund 2,8 Milliarden Dollar an die Aktionäre aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Autodesk kündigt 3D-Drucker und Referenz für einfaches 3D-Drucken an

Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten hatte sich abgezeichnet, dass 3D-Spezialist Autodesk eine stärkere Rolle im 3D-Drucker-Markt spielen will. Nun hat das Unternehmen einen 3D-Drucker als Referenz für einheitliches 3D-Drucken angekündigt. Unter dem Namen Spark will Autodesk auch eine offene 3D-Drucker-Plattform etablieren, die das Erstellen von 3D-Objekten beschleunigt und vereinfach ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Beats-Übernahme noch nicht in trockenen Tüchern

Apple hat die Übernahme der Kopfhörerfirma laut gut informierten Kreisen noch nicht abgeschlossen. Vor nächster Woche sei es wohl nicht soweit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geparkt?! Schicke App hilft beim Parken und Auto-Finden

Mit Geparkt?! steht eine neue interessante App für vergessliche und trinkfeste Autofahrer im Store.

Das minimalistische Programm erlaubt Euch das Lokalisieren Eures Autos – als Gedächtnisstütze, falls Ihr nicht mehr wisst, wo Ihr geparkt habt. Oder als Hilfe, wenn Ihr das Auto vielleicht in der Nähe einer Kneipe oder Bar abgestellt habt und nach ein paar Drinks zuviel aufs Taxi umgestiegen seid.

Geparkt?!

Ein Klick speichert die Lokalisierung Eures Autos, wenn Ihr es abstellt. Ein weiterer hebt sie auf, wenn Ihr die Park-Position verschiebt. Die App zeigt in einer Leiste am oberen Rand die Park-Position und Eure Position. So findet Ihr schnelll zurück zum Auto. Auch ein Timer ist an Bord, hier seht Ihr wie lang Ihr schon dort geparkt habt. Das hilft beispielsweise auch, wenn Ihr einen Parkplatz habt, der nur zwei Stunden genutzt werden kann.

Standort per SMS und Mail teilen

Die Standorten-Daten könnt Ihr praktischerweise auch per SMS oder Mail mit Freunden teilen. Für den Fall, dass Ihr einen Freund mit der Abholung der Karre beauftragt. Entwickler Jan schreibt uns übrigens: “Die App ist ein kleines Projekt, das ich mit einem Kumpel erdacht habe.” Ein kleines, aber feines. (ab iPhone 4, ab iOS 7.0, deutsch)

Geparkt?! - Parken und Finden Geparkt?! - Parken und Finden
(12)
0,89 € (iPhone, 0.3 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple unter Druck: Ein Drittel aller verkauften Smartphones mit Displays größer 5-Zoll

Die Marktforscher von Canalys ermitteln für das erste Quartal 2014 satte 369 Prozent Wachstum weltweit bei Smartphones mit großen Displays. Als Trend wird erkannt: „Konsumenten erwarten bei High-End-Geräten heute große Displays. Apples Abwesenheit von diesem Markt wird sicherlich nicht lang bestehen.“Von den weltweit 279,4 Millonen im ersten Quartal 2014 ausgelieferten Smartphones sollen 81 Prozent Android-Geräte und 16 Prozent iPhones gewesen sein, meldet Canalys. In einem wahren Boom begriffen sei besonders der chinesische Smartphone-Markt, der dieses Jahr durch LTE-Funk viel weiteres ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir empfehlen: “Atom Run”

robotWir greifen nun seit rund einer Woche zu der Vorabversion, der heute offiziell freigegebenen Universal-Applikation “Atom Run” (AppStore-Link) und möchten euch den Download des robusten Spiels an dieser Stelle ausdrücklich empfehlen. Wir haben es endlich mal wieder mit Qualität zu tun. Ihr erinnert euch an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Table Tennis Touch: gelungene Tischtennis-Simulation mit intuitiver Steuerung


Der Zwei-Mann-Indie-Entwickler Yakuto hat wie berichtet am heutigen Tag seine Tischtennis-Simulation Table Tennis Touch (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Da diese Sportart zwar beliebt ist, aber es wahrlich nicht viele Ableger im AppStore hierzu gibt, haben wir uns die 3,59€ teure Universal-App natürlich gleich für euch angeschaut.

Zunächst wirst du von Wiff Waff, einem Tischtennis-Traingsroboter, in einer rumpligen Garage begrüßt und dir die Steuerung und Regeln erklärt. Du machst ein paar Übungsschläge, um die Technik für Spin sowie Angaben zu erlernen.

Wo wir gerade bei der Steuerung sind, wollen wir auch gleich hierbei bleiben. Du legst einfach einen Finger aufs Display und kannst dann durch Aufwärtswischer den Ball auf die andere Plattenhälfte in die entsprechende Richtung spielen, indem du diesen anvisierst. Spin wird durch Seitwärtswischer nach dem Treffen des Balles gegeben, allerdings ist nur Topspin möglich. Bälle unterschneiden geht leider nicht, kurze weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Design-Award-Gewinner zieht sich aus dem Mac App Store zurück

Apple-Design-Award-Gewinner zieht sich aus dem Mac App Store zurück

Die populäre Anwendung Coda für Webentwickler verschwindet mit Version 2.5 aus Apples Softwareladen. Den Programmierern gelang es nicht, die App mit dem Sandboxing in Einklang zu bringen, das der Konzern dort zur Pflicht macht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wachsende Sparte: Jeder dritte Smartphone-Verkauf über 5 Zoll

Dass sich der Smartphone-Markt im Wandel befindet, zeigen die Neuerscheinungen von den führenden Herstellern eindrucksvoll. Auch in den Verkäufen spiegelt sich der zunehmende Erfolg von XXL-Geräten wider. Gemessen an der Grenze von 5 Zoll zeigt eine neue Studie, dass ein Drittel der abgesetzten Modelle größer sind.

1400145078 Wachsende Sparte: Jeder dritte Smartphone Verkauf über 5 Zoll

Jeder dritte Kunde entscheidet sich für ein Smartphone mit einer Bildschirmdiagonale über 5 Zoll. Zwar befindet sich derzeit die überwiegende Mehrheit noch in einem Segment unter dieser Grenze, aber der Trend zeigt, dass das Wachstum bei den Giganten bei 369 Prozent liegt. Das ist höher als die durchschnittliche Zunahme auf dem gesamten Markt und hat eine Umverteilung auf "Phablets" zufolge.

Dieser Umstand wird Apple auch dazu forcieren, ein größeres iPhone 6 zu veröffentlichen. Als ziemlich sicher gilt inzwischen 4,7 Zoll. Mit einem eher unwahrscheinlicheren 5,5 Zoll Modell könnte Apple auch die Grenze überschreiten. Ob das so sinnvoll ist, kann allerdings diskutiert werden.

Bis Herbst müssen wir uns noch gedulden.

1400146555 Wachsende Sparte: Jeder dritte Smartphone Verkauf über 5 Zoll

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf geht´s zum Shopware Community Day 2014

Es ist die wahrscheinlich ungewöhnlichste Hausmesse im gesamten e-Commerce Bereich überhaupt und dies nur einen Steinwurf von unserem Arktis-Firmensitz in Rosendahl entfernt. Die jährlichen Shopware Community Days in Ahaus sind ein echtes Highlight im Messejahr und gehören zum absoluten Pflichtprogramm für unser Team. Wir freuen uns auch diesmal wieder auf tolle Fachbeiträge, coole Leute aus […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwierigkeiten mit der Creative Cloud

Schwierigkeiten mit der Creative Cloud

Seit Mittwoch haben Creative-Cloud-Nutzer Schwierigkeiten, sich bei ihrem Dienst anzumelden, ein neues Abo abzuschließen oder schlicht ihre Adobe-Anwendungen zu starten. Adobe bittet um Geduld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iMessage-Fegefeuer

Ein Wechsel vom iPhone zu einem Android-Gerät kann unangenehm sein und einen Anwender in ein iMessage-Fegefeuer führen. So ist es nicht nur Adam Pash ergangen, sondern angeblich auch schon vielen anderen Nutzern. Die Ursache ist bekannt, aber eine Lösung nicht in Sicht. Adam Pash, ehemaliger Chefredakteur von Lifehacker, schildert in seinem Blog sein persönliches iMessage-Fegefeuer; und spricht damit vielen anderen Nutzern aus der Seele. Denn das Problem der iMessage-App ist schon länger bekannt. Text-Nachrichten werden weiterhin in iMessage konvertiert und an eine Apple ID ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flappy Bird: Neue Version mit Multi-Player-Modus erscheint im August

Die Geschichte rund um Flappy Bird ist eine dieser Geschichten… Erst dümpelt das Spiel mit wenig Beachtung im App Store herum und von jetzt auf gleich geht das Spiel „ab durch die Decke“, erobert die App Store Charts und hält sich dort wochenlang. Dem Flappy Bird Entwickler wird der Trubel rund um sein Spiel zu groß, so dass er sich dazu entschied, das Spiel im App Store zu löschen. Zu diesem Zeitpunkt soll er täglich ca. 50.000 Dollar pro Tag durch Werbung innerhalb des Spiels eingenommen haben.

flappy_bird

Flappy Bird Entwickler Dong Nguyen hat nun in einem Interview mit CNBC (via Twitter) bekannt gegeben, dass er im August eine neue Version von Flappy Bird im App Store veröffentlichen wird. Diese soll eine Multi-Player-Funktion besitzen und weniger “süchtigmachend” sein.

Wir sind gespannt, wie die Flappy Bird Geschichte weitergehen wird. Mit der ersten Version hat der Entwickler einen riesigen Erfolg erzielt. Das Spiel war so erfolgreich, dass kurz nachdem das Spiel aus dem App Store zurück gezogen wurde, hunderte Flappy Bird Klone im selbigen erschienen sind. Jeder wollte ein Teil des Flappy Bird Erfolgskuchens abhaben. In drei Monaten wird eine neue Version von Flappy Bird erscheinen. Wir werden verfolgen, inwieweit diese an den Erfolg des ersten teils anschließen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 erscheint im September

iphone6.jpg

Apple hat Mitarbeitern den Urlaub im September untersagt, ein Hinweis auf den Verkaufsstart des neuen iPhone 6.

Das neue iPhone 6 ist dank der geleakten Baupläne, momentan in aller Munde. Jeder der 25 $ aufwendet, kann sich das iPhone 6 bereits zuhause am 3D Drucker ausdrucken .
In dem angehängten Video von TechSmartt sieht der iPhone 6 Dummy bereits täuschend echt aus.
So dürfen wir uns also dieses Jahr auf ein 4,7″ großes Display freuen, nebst besserer Kamera, TouchID Sensor und neuem iOS 8 Betriebssystem. Zu erwarten ist das neue iPhone 6 im September – wie hier zu lesen, dürfen Apple Mitarbeiter in diesem Monat keinen Urlaub nehmen, ein deutliches Indiz auf ein neues Produkt.
Was noch nicht bekannt ist sind die Preise. Aktuell kostet das iPhone 5S ab 699€, angesichts der gewachsenen Proportionen scheint eine Preiserhöhung auf ca 750 – 800€ nicht ausgeschlossen.

http://www.youtube.com/watch?v=t8Dwk6AfAFs

The post iPhone 6 erscheint im September appeared first on iPhone4ever .

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Version der Facebook-App: Vorschau und Offline-Modus

In der Nacht auf heute wurde die zehnte Version der iOS-App von Facebook freigegeben. Neu werden Beiträge auch dann geteilt, wenn die Internetverbindung sehr schwach ist. Zudem wurde die Kompatibilität für ältere iOS-Geräte verbessert.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Line-out Adapter

iGadget-Tipp: Line-out Adapter ab 3.90 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Wozu braucht man das?

Dieser Adapter bietet im Gegensatz zum normalen 3.5mm-Anschluss den Vorteil, dass immer eine konstante Lautstärke geliefert wird.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Abendessen mit Tim Cook für fast 200.000 Euro

Tim Cook Apple CEO

Tim Cook beweist immer wieder seine soziale Ader. So wie bereits letztes Jahr konnten Interessierte in den letzten Tagen ein Abendessen mit dem erfolgreichen CEO ersteigern. Bei diesem Abendessen kann man mit einem der wichtigsten Menschen in der IT-Branche plaudern und sich austauschen. In diesem Jahr ging solch ein Essen für rund 180.000 Euro über den Ladentisch. Die gesamte Summe wird, wie bereits angesprochen, für einen guten Zweck gespendet damit auch andere etwas von diesem Ereignis haben.

Natürlich wird bei diesem Abendessen nicht über die neuen Apple-Produkte oder sonstige Themen rund um Apple gesprochen. Wahrscheinlich wird man in diesem Zuge über wirtschaftliche Themen oder auch private Sachen sprechen. Vielleicht wird diesmal bekannt, wie das Abendessen verlaufen ist, denn vom letzten Jahr ist nicht bekannt, was hier gesprochen wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Verbraucherschützer beklagen verworrene Servicebedingungen

Norwegens Verbaucherschutz wirft nach einer aktuellen Untersuchung Apples Lizenz-Vereinbarungen für die iCloud verworrene und unklare Form sowie unvernünftige und einseitige Bedingungen vor: „Cloud-Dienste setzen das Vertrauen des Anwenders voraus. Doch die derzeitigen Bedingungen untergraben es.“2013 sollen 40 Prozent aller norwegischen Konsumenten Cloud-Dienstleistungen in Anspruch genommen haben, deren Nutzungsbedingungen selten komplett gelesen oder gar verstanden würden. Diese Erkenntnis war Anfang des Jahres 2014 Grund genug für den Verbraucherschutz, sieben der im Land tätigen ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Update für Logic Pro X mit Unterstützung des neuen Mac Pro

Apple hat seiner im letzten Jahr veröffentlichten Musiksoftware Logic Pro X gestern ein größeres Update spendiert. Version 10.0.7 bietet neben einigen neue Funktionen, Bug-Fixes und Verbesserungen am User-Interface auch eine Unterstützung für den aktuellen Mac Pro. Die Software kann damit nun alle 24 Verarbeitungs-Threads des Mac Pro mit zwölf Prozessorkernen ausnutzen. Das Update steht für alle Nutzer von Logic Pro X zum kostenlosen Download über den Mac App Store bereit. Wer sich bisher noch...

Apple veröffentlicht Update für Logic Pro X mit Unterstützung des neuen Mac Pro
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Draft+

Erstellen Sie eine Präsentation, in kürzester Zeit.
Bereiten Sie Seiten geteilt und mit Kollegen diskutiert werden.
Arbeiten Sie parallel mit anderen (auch aus der Ferne), machen Sie das Beste aus Teilen von Funktionalitäten.
Fügen Sie Text oder Grafiken, die aus dem Web oder andere Dokumente, um Ihren Inhalt zu bereichern.
Entfesseln Sie Ihre Kreativität mit Tabellen und Grafiken und geben Sie Leitlinien für die Erstellung der endgültigen Fassung!

Diese Anwendung hilft Ihnen, Ihre Ideen effizient zu organisieren.
Sie können die älteren Formaten und Themen, Wiederverwenden Ihre Produktivität deutlich zu erhöhen.
Sie können leicht mit Ihrem Team arbeiten, wo immer Sie sind.
Sie werden überrascht zu sehen, wie flexibel es ist.

Starten Sie professionell aussehende Präsentationen veröffentlichen Mittel aus einem wohldefinierten Entwurf.

Einige typischen Szenarien:
• Sie benötigen Ihr Team, einen Vorschlag für eine Präsentation.
• Sie wurden gebeten, eine Gruppe von Seiten erstellen und mit Ihrem Team für weitere Kommentare teilen möchtest.
• Sie haben eine Präsentation im PDF-Format in kürzester Zeit vorzubereiten.

Werfen Sie einen Blick auf die wichtigsten Merkmale…

Aufkleber:
Die Seite, wie Bilder, Text, Tabellen und Diagramme können Sie Inhalt hinzufügen. Jeder Aufkleber können angepasst werden (Schriften, Farben, Polsterung, Fett, usw.).Wenn Sie HTML kennen, können Sie auch den Inhalt formatieren, indem mit dem HTML-Standard. Jede Tabelle kann auch als Diagramm einfach mit einer Geste angezeigt werden.

Themen:
Sobald Sie gefunden haben, die Farben und die Schriftart, die Sie verwenden möchten, legen Sie diese als Standard, und jede neue Präsentation müssen das gleiche Format und aussehen.

Auto-Layout:
Elemente, die der Seite hinzugefügt reorganisiert entsprechend auf die Ausrichtung der das iPad.
Mit diesem Feature können Sie auf die gleiche Seite/Dokument in zwei verschiedenen Größen (horizontal oder vertikal) mit einer einfachen Bewegung drucken.

Fügen Sie externen Inhalte:
Das iPad-Copy-Funktion verwenden, können Sie einfügen, auf der Seite, Bild oder Text aus dem Web oder andere Dokumente, die die Kopierfunktion ermöglichen.

Storyboard erstellen:
Sie können jeder Seite zusammen mit einer Notiz einen Namen zuweisen.
Erstellen Sie Ihre Geschichte, weist eine Bestellung auf die Seiten zu, fügen Sie Kommentare.

Exportieren Sie Ihr Projekt:
Das gesamte Projekt kann exportiert und per e-Mail an andere Personen, die unter Verwendung dieser Anwendung sein.

Entwurf einer Gliederung zu exportieren:
Sobald Sie exportieren möchten, können Sie die Seite in symbolischen Format zu exportieren.
Die Seite wird im HTML-Format und Features auf jeder Seitenobjekte in einem einfachen Text-Format in schwarz und weiß veröffentlicht.

Exportieren Sie Pdf-Projekt:
Sie exportieren, genau das, was Sie auf dem Bildschirm sehen.

Snapshots zu exportieren:
Auch können Snapshots von Ihren Seiten und mit zusätzlichen Kommentaren per E-mail senden oder exportieren Sie sie in der Galerie von Fotos über das iPad.

Organisieren Sie Projekte nach Themen:
Wenn Sie einen neuen Satz von Seiten erstellen, können Sie diese zu einer Gruppe zuordnen.

Eine Gruppe hat eine Reihe von Attributen, die Sie verwenden können, um Projekte basierend auf Beschreibungen, Autoren, Themen, etc. besser zu archivieren.

Teilen Sie mit sicherer Verschlüsselung:
Alle publishing-Funktionen haben auch eine sichere Aktienoption.
Sie können Projekte und Schnappschüsse mit Freunden und Kollegen mit einer einfachen Geste freigeben. Die Informationen werden verschlüsselt und können nur gelesen werden, wenn der Empfänger das Passwort kennt.

Remote arbeiten mit dem Team überall:
Jedes Projekt kann mit anderen Menschen, die mit derselben Anwendung freigegeben werden.
So können Sie mit remote-Gruppen einfach Bearbeiten Ihrer Präsentation, über sichere E-mail senden und empfangen wieder die neue Version arbeiten.
Überall.

Download @
App Store
Entwickler: morePaths.com
Preis: 1,99 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Earth für nur 89 Cent: Die beste Offline-Karten-App?

Die empfehlenswerte Applikation Pocket Earth gibt es aktuell für 89 Cent statt 2,69 Euro. Aber lohnt sich der Download wirklich?

Pocket Earth 4 Pocket Earth 3 Pocket Earth 2 Pocket Earth 1

In den vergangenen Monaten haben wir immer mal wieder über City Maps 2Go berichtet. Quasi unter jedem Artikel über die Karten-App mit den Wikipedia-Reiseinformationen waren Kommentare zu finden, in denen auf Pocket Earth (App Store-Link) verwiesen wurde. Immer wieder wurde die App empfohlen, jetzt kann man zum Sparpreis zuschlagen: Aktuell kostet die Universal-App für iPhone und iPad lediglich 89 Cent statt 2,69 Euro.

Ohne Zweifel hat sich Pocket Earth in den letzten Wochen stark verbessert. Dafür hat vor allem das große Update Anfang April gesorgt, mit dem die App für Offline-Karten rundum erneuert wurde und ein flaches Design bekommen hat. Neben dem Design hat sich aber auch funktional einiges getan: Neue POI-Symbole, die Anzeige von öffentlichen Verkehrsmitteln, ein Reiseführer in sieben Sprachen und eine verbesserte Umkreissuche sind nur einige der zahlreichen Verbesserungen.

Aber was sagen die Nutzer? Hier zwei Auszüge aus unseren Kommentaren: “Seit letzten Sommer nutze ich jedoch nur noch Pocket Earth. Das ist wesentlich schneller beim Zoomen und Aufbau der Vektorgrafiken, flexibler und kann bei vorhandener Funkverbindung sogar mit den Offlinekarten navigieren”, schreibt Wizards. Und Franz, der die App auf die Empfehlung eines anderen Nutzers geladen hat, zeigte sich ebenfalls direkt begeistert: “Ich habe mir gerade Pocket Earth geladen und finde es auf den ersten Blick schöner als City Maps 2Go, weil es sowohl oben und unten am Bildschirm keine kartenabdeckende Balken hat. Somit sieht man deutlich mehr von der Karte.”

Am Ende ist es wohl Geschmacksache, ob man nun City Maps 2Go, Forever Maps oder Pocket Earth benutzt. Bei einer Ausgabe von lediglich 89 Cent für weltweites Kartenmaterial, das man sich ganz nach Wunsch offline auf seinem iPhone oder iPad speichern kann und damit auch im Ausland immer auf der sicheren Seite ist, kann man mit einem kleinen Testlauf aber nun wirklich nichts verkehrt machen. Insgesamt gesehen ist Pocket Earth dank der vielen Zusatz-Funktionen vielleicht sogar die umfangreichste App für Offline-Karten, wirkt aber trotzdem nicht zu überladen.

Der Artikel Pocket Earth für nur 89 Cent: Die beste Offline-Karten-App? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Deutschland-Release im September 2014?

iphone-6-rendering-ruendlichMittlerweile geht man fest davon aus, dass die neue iPhone-Generation wieder im Herbst auf den Markt kommen wird. Konkret könnte es im September soweit sein, wie ein aktueller Bericht der Kollegen von “iFun” jetzt vermuten lässt. Aus eigener Quelle wollen diese nämlich erfahren haben, dass Apple für den besagten Monat für seine Store-Mitarbeiter in Deutschland [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 könnte Auflösung von 1704 x 960 Pixel bieten

pixelvergleich-iphone-6Die nächste iPhone-Generation erwartet man für den Herbst 2014 und wie es jetzt heißt, könnte diese eine noch höhere Auflösung beim Bildschirm mit sich bringen. Kolportiert wird ein Sprung von den aktuellen 1136 x 640 Pixel beim iPhone 5S auf satte 1704 x 960 Pixel. Beim 4,7 Zoll-Modell des iPhone 6 würde dies in ppi [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktionstag bei 47Design

Nachdem wir gestern einen Vertriebs und Gesprächstag eingelegt haben widmen wir uns heute der Produktion diverser Printmedien.

Die Gespräche am gestrigen Tag waren sehr interessant und bringen uns in Krefeld einen großen Schritt nach vorne. Immer mehr Unternehmen verstehen das Prinzip beste Qualität zum fairen Preis. Kann ja auch nicht wirklich so schwer sein.

Der Beitrag Produktionstag bei 47Design erschien zuerst auf 47Design Werbeagentur Krefeld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie Facebook Instagram, Moves & Co. verschlechtert

500Mit Blick auf die morgendliche Auszeit des inzwischen zu Facebook gehörenden Messengers WhatsApp, wollen wir euch kurz auf die negativen Veränderungen in einer anderen Facebook-Tochter hinweisen. Doch ehe wir zu Instagram kommen, erlaubt uns die kurze Erinnerungen an die Umstellungen der Moves-Geschäftsbedingungen. Entgegen anders lautender Ankündigungen, änderte [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Flappy Bird" kommt bald zurück

"Flappy Bird" kommt bald zurück

Entwickler Dong Nguyen kündigt in einem Interview an, dass das Suchtspiel in wenigen Monaten wieder für iOS und Android erscheint – wenn auch in abgewandelter Form.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Biosis: Physik-Puzzle in einer wunderschönen Welt voller Plasma, Magnete und Liebe


Das Genre der Physik-Puzzle hat heute durch Biosis (AppStore) vom ukrainischen Indie-Entwicklers Kostyantyn Salanda Verstärkung erfahren. In der 1,79€ teuren Universal-App musst du Fabelwesen indirekt durch eine wunderschöne Phantasiewelt bewegen, was durchaus knifflig, aber auch sehr spaßig ist. Aber fangen wir von vorne an...

Mil ist rundum glücklich. Er führt ein fröhliches Leben zusammen mit seiner großen Liebe. Doch wo Glück ist, da ist das Böse meist nicht fern. Und so kommt es, wie es kommen muss. Deinem Mädel wird die lebensnotwendige Plasma-Hülle geraubt...

Damit deine Liebste nicht verendet, gilt es nun in 60 Level in drei Welten (weitere sollen später folgen) das Plasma wieder einzusammeln. Problem ist nur, dass Mil ein Kopf ohne Arme und Beine ist, die Fortbewegung fällt also schwer. Zum Glück gibt es in der Fabelwelt, in der das Spiel angesiedelt ist, diverse Helfer.

An vielen Stellen je Level findest du Plasma-Magnete, die du per Tap aktivieren kannst. Sie ziehen Mil an, so dass er d weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Creative Cloud: Probleme beim Anmelden und Herunterladen

Wie Adobe selbst über Twitter einräumt, gibt es momentan weltweit Probleme, sich bei der Adobe Creative Cloud anzumelden oder zu registrieren und Programme oder Aktualisierungen herunterzuladen. Der Statusseite zufolge halten die Probleme bereits seit mehreren Stunden an. Einen Grund für den Cloud-Ausfall nennt Adobe bislang nicht. Da nahezu alle Funktionen der Creative Cloud momentan nicht er ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LG zeigt das derzeit perfekte Thunderboltdisplay

Das Thunderboltdisplay stammt aus dem Hause Apple – das ist schon richtig. Doch LG zeigt ein Thunderboltdisplay, welches die Augen eines jeden Monitorliebhabers aufleuchten lässt.

wKMlzGeBttBm6lJ9CBYV58 30 e1400059649639 570x263 LG zeigt das derzeit perfekte Thunderboltdisplay

LG macht das, was Apple schon länger hätte machen sollen – der Hersteller zeigt ein Thunderboltdisplay mit UHD-Auflösung. Die Rede ist vom LG 34UM95-P. Der 34-Zoll-Monitor besticht durch sein 21:9 Ultra-Wide-Format und einer Bildschirmauflösung von 3440 x 1440 Pixel. Das sind um genau zu sein 4,95 Megapixel und eine Pixeldichte von 110 ppi. Das IPS-LED-Panel hat eine Reaktionszeit von schnellen 5 Millisekunden.

lg ultrawide monitor 34UM95 4 Screen Split e1400059896700 570x200 LG zeigt das derzeit perfekte Thunderboltdisplay

Das Bildschirmformat bietet den perfekten virtuellen Platz für Multitaskanwendungen, denn somit lassen sich viele Fenster nebeneinander platzieren. Professionelle Grafikdesigner können sich das Display auch per mitgelieferter Software kallibrieren, um ihre Arbeit farbgetreu verrichten zu können.

81NVH6 Rt3L. SL1500 e1400059827839 570x173 LG zeigt das derzeit perfekte Thunderboltdisplay

Und weil bei vielen Anbietern noch der Krampf hinter dem HDMI-Anschluss steckt, macht es LG anders und richtig. Der LG-Monitor ist ein Augenschein für jeden Anschlussliebhaber, denn der Monitor setzt auf die neueste Thunderbolt-2-Technik. Damit kann der Monitor mit nur einem Kabel direkt am Mac angeschlossen werden. Damit unterstützt ein Thunderboltdisplay erstmals eine Bildwiederholungsrate von 60Hz – das lässt endlich das Arbeiten in einer nativen UHD-Auflösung mit 60Hz zu. Über den zweiten Thunderboltanschluss kann eine, in Reihe geschaltete, Kette von Thunderboltgeräten angeschlossen werden. Darüber hinaus verfügt der Monitor noch über Anschlüsse wie 2 x HDMI, 1 x DisplayPort, 2 x USB3.0 (1 up/1 down), 2 x USB2.0 (2 down) und PC-Audio-Eingang. Über den HDMI-Anschluss (HDMI 1.4) sind maximal 50Hz möglich. 

lg ultrawide monitor 34UM95 QHD e1400059310372 570x203 LG zeigt das derzeit perfekte Thunderboltdisplay

Das Thunderboltdisplay hat die Abmaße von 8,3 cm x 83 cm x 38 cm (T x B x H) und wiegt 8kg. Der aktive Stromverbrauch liegt bei 80Watt. Der Monitor ist auch VESA-kompatibel und kann somit an die Wand montiert werden. Ein Schnäppchen ist das derzeit perfekte Thunderboltdisplay nicht, denn es kostet ca. 939€. Kenner werden allerdings wissen, dass Apple für sein (derzeit mittlerweile veraltetes) Thunderboltdisplay den gleichen Preis verlangt. Im Lieferumfang des LG 34UM95-P befindet sich der Monitor selbst (natürlich), ein Netzkabel, ein Steckernetzteil, ein Display-Port-Kabel sowie ein HDMI-Kabel.

Das Produkt kann bei Interesse hier bestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats-Übernahme soll sich ein wenig verzögern

Vergangene Woche tauchten die ersten Meldungen darüber auf, dass Apple das von Jimmy Iovine und Dr. Dre gegründete Unternehmen Beats übernehmen wird. In erster Linie dürfte der kalifornische Konzern Interesse am neuen Streaming-Dienst Beats Music haben, weniger an den Audioprodukten, welche sich großer Beliebtheit erfreuen. Im Raum stand dabei das...

Beats-Übernahme soll sich ein wenig verzögern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Web-Editor Coda verlässt den Mac App Store

iconDer Web-Editor Coda wird mit der nächsten Version 2.5 nicht mehr im Mac App Store erscheinen. Wie die Entwickler mitteilen, scheitert die Veröffentlichung im Mac App Store an Apples Sicherheitsrichtlinien. Das sogenannte „Sandboxing“, also die Tatsache, dass Mac-Apps quasi in Quarantäne agieren, um Nutzer- und Systemdaten zu [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein klarer Gewinner im Patentstreit

Zwischen Apple und Samsung gibt es schon seit Jahren immer wieder Ärger, was die Patente anbelangt. Und auch jetzt wurde erst wieder ein Patent-Prozess geführt, aus dem eigentlich Google als Gewinner hervorgegangen ist. Wie von der Jury des Gerichtes in San Jose jetzt entschieden wurde, muss Samsung eine Entschädigung von 119,6 Millionen Dollar an Apple zahlen. Doch auch Apple hat mit seinen Geräten ein Patent welches Samsung innehatte verletzt, so das Urteil der Jury. Hierfür wurden den Südkoreanern 158.000 Dollar als Entschädigung zugesprochen. Von Patentprozess-Beobachtern heißt es hierzu, das es das erste Mal ist, dass Apple für den Verstoß gegen das Samsung-Patent schuldig gesprochen wurde. Von Samsung wurde für diese Gegenklage 6,2 Millionen Dollar an Schadensersatz gefordert.

Kampf der Smartphones

Das Urteil im Patentstreit

Apple verlangte für die Verletzung der fünf Patente 2,2 Milliarden Dollar, was jedoch als wesentlich überteuert angesehen werden muss. Allerdings wurden von den fünf eingereichten Patenten nur drei als verletzt angesehen. Für die meisten Beobachter dieses Prozesses hat der Sieg von Apple eher einen symbolischen Charakter, denn auch die Gerichts- und Anwaltskosten hatten die Grenze von 60 Millionen Dollar bereits überschritten und so ist man nun bei 120 Millionen Dollar, die gewonnen werden. Vermutet wird nun, dass sowohl von Apple als auch von Samsung gegen das Urteil Berufung eingelegt wird. So wird wieder auf Zeit gespielt und wird den Kunden auch keinerlei Mehrwert bescheren.

Auch Samsung hat erneut gepunktet

Samsung wird am Ende seine 1,2 Millionen Dollar zahlen, um auch in den USA als Apple Alternative wahrgenommen zu werden. Dieser Rechtsstreit war nun auch unmittelbar auf Google ausgerichtet dem Entwickler des Android-Betriebssystems. Google half im Prozess, doch auch dieser Angriff war weniger erfolgreich. Hinzu kommt das auch Apple immer mehr Probleme bekommen wird, indem die Patente einfach umgangen werden. Durch Workarounds werden diese Patente für die weiteren Verfahren fast wertlos. Die 120 Millionen Dollar werden für Samsung verhältnismäßig wenig sein, so kann auch ein weiterer Prozess einfach unter

“Marketing” verbucht werden denn das wird wesentlich günstiger sein, als gedacht.

Apple gegen Samsung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Coda 2.5 verabschiedet sich Panic vom Mac App Store und iCloud

Wie Panic im Unternehmens-Blog bekannt gegeben hat, wird Version 2.5 des Entwickler-Editors Coda nicht im Mac App Store erhältlich sein. Aufgrund verschiedener technischer Einschränkungen im Zusammenhang mit der Sandbox des Mac App Store steht die kommende Version stattdessen als Download von der Unternehmensseite bereit. Da nur OS-X-Apps im Mac App Store auf Apples iCloud zugreifen können, wi ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Verbesserte Unterstützung für hochauflösende Musik

Wie die japanische Mac-Seite Mac Otakara [Google Übersetzung] berichtet, wird Apple in iOS 8 die Unterstützung für hochauflösende Musik verbessern und gleichzeitig neue In-Ear-Kopfhörer sowie ein überarbeitetes Lightning-Kabel vorstellen. Zur Zeit ist die Musik App von iOS 7 nicht in der...

iOS 8: Verbesserte Unterstützung für hochauflösende Musik
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Charity-Auktion: Mittagessen mit Tim Cook bringt 330.000 US-Dollar ein

Ende April startete auf Charitybuzz eine Auktion, bei der man ein einstündiges Mittagessen mit Apple-CEO Tim Cook ersteigern konnte. Vor wenigen Tagen hat Cook dem Gewinner der Auktion außerdem einen VIP-Platz auf einem zukünftigen Apple-Event versprochen. Mit 330.001 US-Dollar konnte der geschätzte Wert der Auktion von 100.000 US-Dollar zwar bei weitem übertroffen...

Charity-Auktion: Mittagessen mit Tim Cook bringt 330.000 US-Dollar ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeiterfassung Überstunden Stundennachweis

FINARX Timesheet Pro – Zeiterfassung für Freiberufler und Unternehmen, schnell und einfach:
✔ genaue Arbeitszeiterfassung für beliebig viele Kunden, Projekte, Tätigkeiten und Zeit-Einträge
✔ mit Ortsaufzeichnung und Timesheet Cloud Synchronisation
✔ leichte Kosten- und Budget-Kontrolle Ihrer Projekte und Tätigkeiten
✔ präzises Reporting

★ Mit der kostenlosen FINARX Timesheet Version (FINARX Timeshset Lite) können Sie zunächst alle Funktionen testen und Ihre Daten später in die Pro Version übertragen! ★

FINARX Timesheet Pro macht das Protokollieren Ihrer Arbeitszeiten zu einer sehr einfach und schnell erledigten Aufgabe. Dazu werden die Standort-Funktionen Ihres Geräts verwendet (falls vor Ort verfügbar).
Sobald Sie den ersten Eintrag für ein Projekt und eine Tätigkeit an einem Ort erstellt haben, ist es nur noch eine Sache von drei Klicks, einen neuen Eintrag zu erstellen:

1) Öffnen Sie die App
2) Klicken Sie auf “Zeit erfassen”
3) Wählen Sie eine der automatisch vorgeschlagenen Tätigkeiten, die Sie vorher hier aufgezeichnet haben
Fertig!

Dies können Sie in unter 10 Sekunden erledigen! Wenn Sie eine Tätigkeit beendet haben, können Sie die neuesten Einträge in der Arbeitszeiten-Liste sofort einsehen. Um einen Eintrag zu stoppen, drücken Sie die Pause-Taste.

VIDEO-ANLEITUNGEN zur Bedienung der Timesheet Pro App gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=l05L9D_yA6E

★★★ Funktionen von FINARX Timesheet Pro ★★★:

◦ Verwendung mit beliebig vielen Kunden, Projekten, Tätigkeiten und Zeit-Einträgen

◦ Budgetierung und Budget-Konrolle Ihrer Projekte und Tätigkeiten

◦ Filterung der Einträge nach Zeit, Tätigkeit, Projekt und Kunde

◦ Ortsprotokollierung: So wissen Sie immer, wo Sie was getan haben (auch wenn Ihr Gerät nur mit WiFi-oder Mobilfunk-Zellen-Triangulation arbeiten, sollte es für die Ermittlung Ihrer Position ausreichen)

◦ Jetzt mit der Synchronisation mit der webbasierten Zeiterfassung Timesheet Cloud! Klicken Sie dafür auf “Cloud Sync” im Haupt-Menü.

◦ Datenbank-Sicherung Netzwerk (Email, Dropbox)

◦ Datenbank-Sicherung lokal

◦ Email-Export der Daten nach CSV (OpenOffice, MS Excel, …)

◦ Email-Export der Daten nach XML

◦ All Ihre Daten verbleiben lokal auf Ihrem iPhone. Es ist kein Web-Service notwendig, bei dem Sie sich anmelden müssen, um Ihre persönlichen Daten hochzuladen.

◦ vollständig unterstützte Querformat-Nutzung

◦ Timer-Ansicht des aktuellsten Eintrags

◦ Autovervollständigung

◦ Shake-to-work-Funktion

◦ Express-Erstellung von Zeit-Einträgen mit Hilfe der Wiedergabe-Taste in der Liste der Arbeitszeiten

◦ integrierte Feedback-Email-Funktion zum Kontakt mit den Entwicklern

◦ großartige Benutzungsoberfläche, gebaut nach den Apple Human Interface Guidelines

◦ sehr einfach und intuitiv zu bedienen

★Wenn Sie die Funktionen von FINARX Timesheet Pro testen wollen, können Sie die kostenlose Version FINARX Timesheet laden. Diese verfügt auch über die Möglichkeit per InApp-Kauf die Teil-Funktionen freizuschalten.★

★★★ Optionale Erweiterungen über InApp-Kauf verfügbar ★★★:

◦ Email-Export eines PDF-Stundenzettels für konfigurierbare Zeit-, Tätigkeits-, Projekt und Kundenauswahl

◦ Automatische Rundung von erfassten Zeiten

◦ Automatische Pausenerstellung

◦ Geheimzahlsperre

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quizduell: Neues zu Hackern und Problemen

Das Erste untersucht weiterhin, wie es zu den Problemen beim Quizduell, der TV-Sendung zur gleichnamigen App, kommen konnte.

Dabei räumt man ein, dass Hacker schon vor der ersten Sendung gedroht hätten, die Server lahmzulegen. Bei der ersten Show haben es dann eine “massive Überlastung des Systems” gegeben:  

“Deshalb lag die Vermutung nahe, dass es sich um den Angriff eines Hackers handeln könnte. Diese Aktivitäten waren aber wahrscheinlich nicht ausschlaggebend für den Ausfall der App.”

Kern des Problems sollen die Zusatzinfos für Zuschauer gewesen sein. Hier soll die Technik kollabiert haben. Man werde erst wieder die App an den  Start bringen, wenn ein erneuter großflächiger Test grünes Licht gebe, berichtet der Branchendienst kress. Übrigens: Die Show ist kein Erfolg. Sie hatte gestern Abend 1,3 Millionen Zuschauer. Aber nur 250.000 Zuschauer sammelte das Erste in der wichtigen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ein.

Quizduell Quizduell
(10086)
Gratis (uni, 44 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4444: Neues Action-Puzzle-Spiel von Bulkypix

Heute ist mal wieder eine große Ladung Spiele im App Store erschienen. Eines davon ist 4444 von Bulkypix.

4444Bulkypix schickt heute mit 4444 (App Store-Link) ein neues Spiel ins Rennen, das für 1,99 Euro auf iPhone und iPad installiert werden kann. Der Download ist 18,5 MB groß und steht in deutscher Sprache bereit. 4444 ist ein Spiel für Puzzle-Freunde. In verschiedenen Spielmodi gilt es farbliche Quadrate so auf dem Spielfeld zu platzieren, das am Ende das komplette Feld in einer Farbe gefärbt ist. Zum Start solltet ihr das Tutorial spielen, das euch die grundlegenden Prinzipien hinter 4444 erklärt. Danach stehen fünf Spielmodi zur Verfügung.

Im Level-basierten Züge-Modus warten insgesamt 36 Level darauf gespielt zu werden. Um das Ziel zu erreichen, könnt ihr aus dem unteren Bereich farbliche Quadrate auf das Spielfeld ziehen, die dann die entsprechenden Stellen mit dieser Farbe markieren. Die Quadrate können jedoch nur die Farbe wechseln, wenn sie vorher nicht gleich aussehen. Mit diesem Prinzip müsst ihr das komplette Spielfeld in eine Farbe einfärben. Das mag anfangs einfach klingen, wird später aber richtig kompliziert.

Im Spielmodus Zeit spielt ihr dann natürlich gegen die Zeit und müsst wirklich schnell überlegen. Zudem stehen drei Arcade-Modi bereit, in denen ihr beispielsweise die höchste Punktzahl erreichen oder gegen wiederkehrende Monster-Angrifsswellen standhalten müsst.

Die Grafiken sind gelungen, die Steuerung sehr einfach. Immer wieder werdet ihr auf spezielle Quadrate treffen, die über verschiedene Fertigkeiten verfügen, die entweder das Gameplay vereinfachen oder erschweren. 4444 ist frei von In-App-Käufen und allen Puzzle-Fans zu empfehlen. Werft abschließen noch einen Blick in den Trailer (YouTube-Link).

Trailer: 4444 für iPhone & iPad

Der Artikel 4444: Neues Action-Puzzle-Spiel von Bulkypix erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Übernahme von Beats könnte sich leicht verzögern

Seit kurzem hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Apple den Kauf von Beats Electronics beabsichtigt. 3,2 Milliarden Dollar soll Apple bereit seit, für den Kopfhörer- und Lautsprecher-Hersteller sowie Musik-Streaming-Anbieter zu bezahlen. Ein offizielle Bestätigung für den Deal gibit es allerdings nicht.

beats_logo

Ursprünglich hieß es, dass der Deal in Kürze abgewickelt ist und Apple im Rahmen der WWDC 2014 Keynote diesen bestätigt. Jimmy Iovine und Dr. Dre sollen Führungsrollen bei Apple erhalten und das Musikgeschäft in vielerlei Hinsicht ankurbeln. So besitzt Iovine hervorragende Kontakte zur Musikindustrie. Diesen könnte er nutzen, um Verträge mit den Labels auszuhandeln.

Wie dem auch sei, die Kollegen von Re/code berichten, dass der Deal nicht wie ursprünglich geplant, in der kommenden Woche abgeschlossen wird und sich leicht verzögert. Warum sich die Übernahme verzögert, ist nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vollgas-Teller

Schaltheben Tablett McDonalds

Jaa! Endlich Vollgas im ersten Gang durch geschlossene Ortschaften brettern und dabei genüsslich seinen McRib mit doppeltem Happy Meal verspeisen können. Diese Vorrichtung – das “Swivel Car Tray” – verwandelt aus muffigen Auto-Cockpits gemütliche Speiseräume. Auch ideal als Spuckteller für seekranke Beifahrer. Kostenpunkt: rasende 10 Dollar.

Collections Etc.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flappy Bird kommt im August wieder in den App Store

flappy-bird-

Nachdem sich der Entwickler geweigert hat, Flappy Bird wieder in den App Store zu bringen, kommt die Nachricht, dass das Spiel nun doch wieder im Store erhältlich sein wird, etwas überraschend. Zwar hatte der Entwickler schon einmal angedeutet, dass es dazu kommen könnte, hat aber noch kein Datum dazu veröffentlicht. Anscheinend will Dong Nguygen nun einen Multiplayer in das Spiel integrieren, um die Suchtgefahr zu minimieren.

Marketingstrategie?
Unserer Ansicht nach ist dieses Verhalten einfach nur eine Marketing-Strategie, um sich weiter im Gespräch zu halten. Das Spiel selbst wurde inzwischen gefühlte 10.000 Mal geklont und man kann es mit jeder erdenklichen Figur spielen. Auch das Spielprinzip wurde auf jede Art und Weise nochmals verarbeitet und daher ist das Spiel nichts mehr Besonderes. Dennoch werfen sich die Medien auf den Entwickler und es wird interessant, welchen Erfolg er mit dem Multiplayer haben wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erfolg für Schweizer iPad-Game First Strike (App-Tipp)

Seit März steht First Strike (AppStore-Link) zum Kauf im AppStore bereit. Über 25’000 Mal wurde das Spiel heruntergeladen und schaffte es so weltweit in die AppStore-Charts. In der Schweiz war das Spiel schon auf Platz 1, jetzt aktuell ist es an…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flappy Bird: Nachfolger mit Multiplayer-Modus kommt im August

Gute Nachrichten für alle Fans von Flappy Bird: Das Spiel kommt wieder! Dies bestätigte nun der Entwickler Dong Nguyen gegenüber CNBC. Dabei gibt er jedoch an, dass das Game weniger süchtig machen soll und zudem einen neuen Multiplayer-Modus beinhaltet.

Flappy Bird App

Der offizielle Nachfolger von Flappy Bird erscheint im kommenden August im App Store. Details zur verringerten Suchtgefahr und zu dem neuen Feature für Mehrspieler gab Dong Nguyen jedoch nicht bekannt. Möglich ist allerdings, dass eine Einblendung für den Spieler erfolgt, sobald eine bestimmte Spielzeit erreicht wurde. Zudem geht aus dem Interview ebenso hervor, dass der Entwickler noch an einem weiteren Spiel arbeitet, das auf einem recht ähnlichen Spielprinzip basiert.

Flappy Bird – Die Jagd nach dem Highscore

Nachdem Dong Nguyen bei der originalen Version von Flappy Bird feststellte, dass viele Nutzer stets nach neuen Rekorden jagten und Highscores aufstellte, entfernte der Entwickler das Spiel wieder aus dem Angebot des App Stores. Zwischenzeitlich generierte Nguyen jedoch bis zu 50.000 Dollar pro Tag durch Werbung innerhalb des Spiels. Allerdings wurde ebenso spekuliert, dass der Entwickler Flappy Bird nicht mehr anbieten durfte, da einige Details aus bekannten Spielen von Nintendo entnommen wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lern-App: Math 42 hilft Mathematik besser zu verstehen

mathDie Universal-App Math 42 (AppStore-Link) verspricht Schülern der 5. bis 12. Klasse dabei zu helfen Mathematik besser zu verstehen. Angefangen bei den Hausaufgaben bis hin zur Vorbereitung auf Tests mit intelligenten Vorschlägen, wie eine Aufgabe zu lösen ist, Schritt für Schritt Lösungen und einem [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps im Überblick [VIDEOS]

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen traditionell jeden Donnerstag für Euch heraus.

Gewohnt kompakt und mit Direkt-Links fassen wir alle lohnenswerten Neuzugänge zusammen – und sofern vorhanden, hängen wir unten Videos an.

Unsere Empfehlungs-Liste:

Neuer Arcade-Shooter im Mafia-Milieu mit toller Optik und perfektem Soundtrack:

Overkill Mafia Overkill Mafia
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 53 MB)

Mit einem Roboter lauft Ihr durch die futuristisch gestalteten Level, sammelt Zahnräder und Punkte:

Atom Run Atom Run
Keine Bewertungen
2,69 € (uni, 75 MB)

Der Puzzler bringt 60 Level, die mit dem Zusammenspiel verschiedenster Pflanzen gelöst werden müssen:

BIOSIS BIOSIS
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 67 MB)

Tippt den Bildschirm an, um Tiles zu ändern und den Bildschirm so einfarbig auszufüllen:

4444 4444
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 18 MB)

Die bösen Kreaturen aus dem Feenland greifen an – kämpft Euch zurück bis zum dunklen Wald:

Demons vs Fairyland Demons vs Fairyland
Keine Bewertungen
0,89 € (uni, 80 MB)

Bringt die Quadrate in die richtige Position. Dreht und verschiebt sie, um die 100 Level zu lösen:

Hyper Square Hyper Square
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 42 MB)

Schießt mit einem Finger, bewegt Euch mit dem anderen. 24 Wellen von Gegnern erwarten Euch:

JoyJoy JoyJoy
Keine Bewertungen
1,79 € (uni, 40 MB)

Tischtennis könnt Ihr ab sofort auch am iDevice spielen. Versucht Euch an Minispielen oder normalen Runden:

Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(10)
3,59 € (uni, 240 MB)

Witziger Mix aus Match 3 und RPG mit scharfen Zähnen und Vampir-Blut:

Darkin Darkin
(15)
2,69 € (uni, 60 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HD-Audio in iOS 8, neue Kopfhörer und neuer Lightning-Anschluss von Apple?

Apple könnte einen der Fokusse der diesjährigen WWDC auf die Musik legen, wie mit der Sache vertraute Personen erfahren haben wollen. Angeblich soll es in Zukunft möglich sein, qualitativ hochwertigere Musikstücke direkt vom iOS-Gerät aus zu hören. Zudem arbeitet Apple angeblich an neuen Kopfhörern.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Zitat des Tages

Es scheint, als müsse mindestens „Adolf“ oder „Hitler“ in einem Kommentar vorkommen, bevor Facebook die Communitystandards gefährdet sieht. „Gaskammern“ und „erschlagt sie“ reicht dafür nicht aus. Hätte ein User dagegen eine nackte weibliche Brust gepostet, der Beitrag wäre wohl innerhalb kurzer Zeit gelöscht worden.


Hass auf Conchita Wurst bei Facebook

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Übernahme von Beats könnte sich etwas verzögern

Aus involvierten Kreisen heißt es, dass sich die überraschende Übernahme von Beats Electronic durch Apple um eine Woche verzögern könnte. Offenbar gibt es noch kleinere Unstimmigkeiten, die es nun zu klären gilt, bevor das Audio-Unternehmen für 3,2 Milliarden US-Dollar an Apple geht. Anschließend werden die Beats-Gründer Dr. Dre und Jimmy Iovine bei Apple voraussichtlich in Führungspositionen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EBICS-Bibliothek für mobile Apps

Pressemitteilung Electronic Banking vom Smartphone oder Tablet ist nicht nur für das private Internetbanking interessant, sondern findet immer häufiger Anwender im kommerziellen Umfeld. Auch...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook 10.0 für iOS mit Beitragsvorschau und Offline Modus

Facebook-10-for-iOS

Facebook hat die iOS Version seiner App aktualisiert.

Version 10.0 bringt die Möglichkeit seine Beiträge vor dem Publizieren in einer Vorschau anzeigen zu können inklusive der eingebundenen Links.

Dazu ist es neu möglich eine Statusmeldung auf offline zu erfassen. Sobald das iPhone dann wieder Netzzugang hat wird die Meldung publiziert:


Neue Funktionen von Version 10.0

• Überprüfe, wie dein Beitrag aussehen wird und wähle aus, ob du vorgeschlagene Links entfernen möchtest, bevor du teilst, was du gerade liest, ansiehst oder anhörst
• Erstelle Beiträge, selbst wenn deine Verbindung schwach ist oder du dich im Flugzeugmodus befindest. Die Beiträge werden geteilt, sobald du wieder über eine ausreichend starke Verbindung verfügst
• Verbesserungen hauptsächlich für ältere Telefone und Tablets, um die Neuigkeiten schneller zu laden

Mit Facebook ist es immer so eine Sache. Ich publiziere dort zwar immer mal wieder etwas, lese selber aber fast gar nicht mehr im Facebook Newsfeed. Der Facebook Algorithmus spült mir immer wieder alte Meldungen in den Stream die schon einige Tage alt sind. Die Unmöglichkeit das zu beeinflussen lassen mich Facebook meiden.

Facebook Facebook
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Atom Run: abwechslungsreicher Robo-Platformer ohne IAPs


Ihr könnt nicht genug vom Genre der Platformer bekommen? Dann hat Fingerlab mit Atom Run (AppStore) am heutigen Spiele-Donnerstag einen weiteren Kandidaten für euch im AppStore veröffentlicht, den wir euch nun vorstellen wollen. Die knapp 80 Megabyte große Universal-App gibt es für 2,69€ und läuft ab iPad 2, iPhone 4S oder iPod touch (5. Generation) oder ein neuer.

Ferne Zukunft. Im Jahr 2264 hat eine gewaltige Katastrophe alles biologische Leben auf der Erde ausgelöscht. Nur die Roboter konnten überleben, wurden aber durch die Strahlung zu unkontrollierbaren Mutanten. Bis auf einer...

Mit Elgo, einem hochentwickelten Roboter-Prototypen, rennst und springst du in diesem Platformer durch die futuristische 2D-Welt. Deine Mission ist es dabei, alle in den Welten verteilten Moleküle und Atome einzusammeln, damit mit ihnen eine Neuschöpfung des menschlichen Lebens möglich ist.

Das Gameplay hat schon fast etwas vom Klassiker "Sonic", denn auch hier gibt es Aufzüge, Trampoline, Fahrten mit Fahrzeugen und Co in rasantem Gameplay. Zudem wird gel weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ermöglicht iOS 8 die Darstellung zweier Apps auf dem iPad?

Die Tech-Website 9to5mac berichtet davon, dass Apple angeblich damit plane, beim bevorstehenden Update auf iOS 8 für iPad eine Split-Screen-Funktion zu integrieren. Damit soll es möglich sein, im Querformat gleichzeitig 2 Apps auf dem Bildschirm aufrufen und bedienen zu können. Die Anzahl der im Split-Screen angezeigten Fenster soll auf 2 beschränkt sein. Ob auch das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mindmapping-Tool iThoughts: Komplett überarbeitet und “universal”

iconDas Mindmapping-Tool iToughts wurde komplett überarbeitet und steht nun als neue Universal-App für iPad und iPhone optimiert im App Store bereit. Für die Einführungsphase hat der Entwickler den Preis für die App auf 1,79 Euro gesetzt und kommt damit Neueinsteigern ebenso wie upgradewilligen Besitzern der Vorversion entgegen. Für [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geek-Week Podcast #150 – LAWO, Tado, iOS 8, Google Glass, Xbox One

Einen ganzen Monat waren wir offline da wir alle unterwegs waren. Aber nun sind wir wieder mit dem Geek-Week Podcast zurück. Und wie:

Jade

Jade 2.0 von Lawo erscheint Ende Mai

Lawo: Unser kleiner Tech-Podcast gehört zu den ersten in Deutschland, die mit dem virtuellen neuen Radiostudio von Lawo ausgestattet wurden. Jade 2.0 zapft alle auf einem normalen Windows-PC vorhandenen Audio-Quellen an und bildet sie auf dem Bildschirm als Mischpult mit Fadern ab, die sowohl mit der Maus als auch per Touch-Screen bedient werden können. Geek-Week ist stolz Partner von Lawo zum Launch des neuen Produkts sein zu können. Lawo ist ein weltweit führendes Unternehmen, in dem ansonsten für große TV- und Radiostudios Mischpulte gebaut werden. Das innovative Tech-Unternehmen hat seinen Sitz im badischen Rastatt.


tado erweitert sein Geschäftsfeld. Nachdem das Münchner Start-Up vor wenigen Monaten erfolgreich seine Heizungssteuerung per Smartphone in Deutschland, Frankreich sowie Großbritannien auf den Markt gebracht hat, sind nun die USA dran. tado hat dazu eine Steuerung von Klimaanlagen entwickelt. Wer die Steuerung zum Vorzugspreis haben möchte, kann via Kickstarter schon jetzt zum Vorzugspreis einsteigen. Dass die cleveren Münchner hier einen Nerv getroffen haben, zeigt, dass sie nach nicht einmal anderthalb Tagen auf Kickstarter bereits deutlich mehr als die Hälfte ihres benötigten Budgets erreicht haben.

Google verkauft seine Brille nun an jeden in den USA. Doch ein Kassenschlager sieht anders aus. Das Gerät ist mittlerweile mehr Hassobjekt, denn “cooles” Gadget. Ist die Google Brille noch zu retten?

iOS soll multitaskingfähig werden. Sprich: mehrere Apps sollen auf dem iPad nebeneinander geöffnet sein können.

Microsoft muss seine Spielekonsole XBox One gegenüber Hauptkonkurrent PS4 von Sony konkurrenzfähiger machen. Deshalb muss die XBox abspecken und wird künftig auch als Variante ohne Kinect Steuerung auf den Markt kommen. Außerdem könnten noch andere, bisher kostenpflichtige Feature wegfallen.

Hier gibt es den Geek-Week-Podcast im praktischen und kostenlosen Abo:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flappy Bird: Offizieller Nachfolger kommt im August

Der unerwartet erfolgreiche iOS-Hit Flappy Bird sorgte vor wenigen Wochen für Aufsehen und eine immense Popularität des Entwicklers Dong Nguyen, der die App aufgrund der Suchtgefahr wieder aus dem App Store entfernte. Doch nun kündigt er eine neue Version an, die im kommenden Sommer erscheinen wird und weniger süchtig machen soll. Flappy Bird-Entwickler Dong Nguyen erzählte der Kollegin Kelly Evans von CNBC, dass eine neue Version des Spiels im August im App Store veröffentlicht wird. Dabei kam er nochmals auf den Vorgänger zu sprechen und betonte, dass Flappy Bird entwickelt wurde, um ein paar Minuten gespielt zu werden, anstatt teilweise (...). Weiterlesen!

The post Flappy Bird: Offizieller Nachfolger kommt im August appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tabata! 4 Minuten Bewegung pro Tag

Vier Minuten pro Tag, die effektivsten und einfachsten Übungen, um in Form zu bleiben und Gewicht zu verlieren, sichtbare Ergebnisse – das ist Tabata!

Wir haben alles:
– Anspruchsvoller Trainer
– Effektive Übungen
– Jeder Tag – neue Übungen zur Auswahl
– Timer mit Tipps
– Auszeichnungen für das Ergebnis
– Und vieles mehr

4 MINUTEN PRO TAG
Beginnen Sie mit dem traditionellen 4-Minuten-Training und erhöhen Sie schrittweise der Dauer. Erreichen Sie den letzten Level!

SPORTAUSRÜSTUNG
Sportausrüstung ist nicht erforderlich. Man kann traineren jeder Zeit, wo man will.

VERSTÄNDLICHE ÜBUNGEN
Übung erfordert keine spezielle Ausbildung. Animierte Hinweise werden Sie während der Ausbildung helfen.

ANSPRUCHSVOLLE TRAINER
Sensei wird Sie keine Entspannung geben. Aber wird immer sagen, wenn Sie sich erholen können.

WAS MAN LIEBT
Notieren Sie die Lieblings-Übungen, und sie werden immer häufiger in der Ausbildung erscheinen.

AUSZEICHNUNGEN
Trainieren Sie jeden Tag und sammeln alle Auszeichnungen.

GETESTET
Dank Tabata, verlier der Autor 17 kilo Gewicht in zwei Monaten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats-Zukauf offenbar um eine Woche verzögert

Während die Gerüchte, welche Stellung die Beats-Angestellten im kalifornischen Konzern nach einer Übernahme einnehmen werden, bereits überkochen, ist der Zukauf selber noch gar nicht in trockenen Tüchern. Laut einem Bericht des Magazins Re/Code dauern die Verhandlungen noch etwas länger, als erwartet.

1400132809 Beats Zukauf offenbar um eine Woche verzögert

Eigentlich sollte der Deal diese Woche über die Bühne gehen, doch offenbar verzögert sich das Ganze noch etwas. Den Informationen von namentlich nicht genannten Insidern nach zu urteilen, wird der Zukauf der Kopfhörer- und Musik-Spezialisten durch Apple erst kommende Woche in trockenen Tüchern sein.

Apple könnte an Beats gerade aufgrund des erfolgreichen Brand-Marketings und wegen des Musik-Streaming-Dienstes Interesse haben. Nach der Übernahme sollen die Gründer angeblich hochrangige Präsidenten in Cupertino werden und sogar zu der WWDC 2014 auf der Bühne stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook für iOS mit Vorschau und Offline-Modus

Facebook hat die gleichnamige iOS-App in Version 10 fertiggestellt (Store: (Url: https://itunes.apple.com/de/app/facebook/id284882215?mt=8&at=11lteS )). Nutzer des weltweit größten Social Networks können mit der neuen Version nun Beiträge vor dem Absenden überprüfen und gegebenenfalls Links entfernen. Eine weitere Neuerung ist der Offline-Modus, mit dem sich Beiträge auch ohne Mobilfunknetz er ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hyper Square: Quadrate verschieben, verdrehen, vergrößern und verkleinern im Akkord


Wie wäre es mit einem rasanten und anspruchsvollen Arcade-Game, bei dem höchste Konzentration und gute Reaktionen notwendig sind? Dann ist das heute von Team Signal veröffentlichte Hyper Square (AppStore) ein heißer Kandidat. In dieser 1,79€ teuren Universal-App musst du in höchstem Tempo Quadrate vereinen.

Im ersten Level sind es nur ein paar Quadrate, von denen du die mit Farbe ausgefüllten in die unausgefüllten Flächen ziehen musst. Ein Level besteht dabei aus acht Phasen, die wiederum aus mehreren Stages bestehen. Für jede Stage hast du nur wenige Sekunden Zeit. Machst du einen Fehler oder bist zu langsam, ist das Spiel vorbei uns muss neu begonnen werden.

Bist du hingegen schnell genug, verdienst du Erfahrung und schaltest so die weiteren Level frei. In diesen werden die Anforderungen immer höher, denn hier müssen die Formen nicht nur verschoben, sondern auch per Pinch in der Größe angepasst und rotiert werden. Das macht die Sache noch mehr zu einer wirklich hektischen Angelegenheit, bei der du weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook 10.0 – iOS App ermöglicht Offline-Schreiben

Facebook App Icon
Facebook hat seiner App ein Update verpasst, was eine seit einigen Tagen unter Android bereits verfügbare Funktion nachrüstet und ausgewählten Nutzern ein experimentelles Feature bereitstellt. Trotz der runden Versionsnummer 10.0 bleiben größere Überraschungen jedoch aus. Das fast unscheinbare Update ist dennoch eines der nützlichen Art. Denn eine neue Funktion kommt Allen zu Gute, die über schlechte Datenverbindungen klagen oder teilweise ganz vom Internet getrennt sind. Man kann nun Posts verfassen und die Facebook App wartet mit dem Versenden ab, bis wieder eine ausreichende Verbindung zur Verfügung steht. Damit wird verhindert, dass der Nachrichtenversand gestartet wird und auf Grund schwankender Verbindung (...). Weiterlesen!

The post Facebook 10.0 – iOS App ermöglicht Offline-Schreiben appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die kürzeste Ubuntu Phone Review aller Zeiten

_dsc2525.jpg

Es gab ein Leben vor Apple und es wird ein Leben nach Apple geben. Auch schadet es nie, offen für neue Dinge zu sein und über den Tellerrand zu schauen.

So habe ich natürlich auch ein paar Androiden hier rumliegen und schaue mir den Zustand auf der dunklen Seite der Macht auch von Zeit zu Zeit an.

Und da es ja jetzt eine als ’stable’ bezeichnete Vorabversion von Ubuntu Phone (auch unter Ubuntu touch bekannt) gab, da habe ich mir ein gebrauchtes Nexus 4 angeschafft und das Terminal geöffnet.

Somit kommen wir jetzt zur eigentlichen Review:

Installation auf dem einzigen offiziell unterstützten Gerät funktioniert mit ein paar Grundkenntnissen einfach und reibungslos.

Die auf Gesten basierte Oberfläche gefällt mir und ist nicht aufdringlich und funktioniert auch relativ bug- und ruckelfrei.

Das war es dann auch schon. Es gibt keine GUI für SIM Funktionen; dass muss man auch erst mal kapieren, um zu verstehen, warum es keinen Empfang gibt und die SMS nicht gehen.

Es gibt auch keinen ‘Lock’Screen’ oder irgend eine Art des Schutzes mittels Passwort oder Wischen. Wenn man sein Telefon liegen lässt oder verliert, dann kann ein jeder damit machen was er will.

OK, es ist eine Vorabversion und es gibt ein paar Web-Apps für Twitter, Facebook und Co - aber der Moment, nach grob zehn Minuten, in dem ich es direkt wieder herunter geschmissen habe, war, nachdem ich festgestellt hatte, dass es kein Mailprogramm gibt außer einem doofen Gmail-Web-App.

Ich habe hier so ein billiges kleines Dual-SIM Nokia Asha Teil rumfliegen, das hat ein gescheites Email Programm; simpel aber funktionierend.

Um es kurz zu machen: In einem Jahr - oder so - werde ich es mir garantiert noch einmal anschauen. Bis dahin muss man wahrlich keinen einzigen Gedanken daran verschwenden.

_dsc2576_01.jpg

Bis dahin läuft dann die neuste CyanogenMod Version auf dem Nexus, natürlich mit entfernten Google Apps und Diensten und ein paar Alternativen zu den Standard Programmen …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blend.io - Soziales Netzwerk für Produzenten

Blend ist eine Platform für Musikproduzenten, die dort ihre Arbeit mit anderen teilen, gemeinsame Musikprojekte stemmen und sich gegenseitig inspirieren wollen. Wie in jedem sozialen Netzwerk lassen sich Songs bewerten und per Mausklick können Projektdaten zum Bearbeiten heruntergeladen werden. Die Wahl der DAW bleibt dem User dabei frei, egal ob Ableton Live, Pro Tools, Maschine oder Garageband, für jedes Format sind Projekte vorhanden. Die Teilnahme ist kostenlos, erfordert aber eine Einladung, die vom Betreiber angefordert werden kann.   (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Table Tennis Touch: Die beste Tischtennis-Simulation im App Store

Alle Tischtennis-Freunde dürfen sich über einen hochkarätigen Neuzugang im App Store freuen: Table Tennis Touch.

Table Tennis Touch 4 Table Tennis Touch 3 Table Tennis Touch 2 Table Tennis Touch 1

Ich als alter Tischtennis-Experte habe mich besonders über die Neuerscheinung von Table Tennis Touch (App Store-Link) gefreut. Immerhin habe ich vor rund zehn Jahren regelmäßig meinen Samba-Belag immer und immer wieder vom Holz abgezogen und neu geklebt, um einen noch höheren Speed zu erreichen. Immerhin hat es damals bis für die Kreisliga gereicht. Nun wird im neuen Table Tennis Touch international gespielt.

Die rund 252 MB große Universal-App kann für 3,59 Euro aus dem App Store geladen werden und beinhaltet unter anderem einen Karriere-Modus. Die Grafik ist schon fast beeindruckend, zudem werden durch kleine Challenges immer wieder neue Herausforderungen geboten. Table Tennis Touch beinhaltet zwar In-App-Käufe für zusätzliche Boosts, diese sind aber nicht wirklich notwendig.

Bei einem Tischtennis-Spiel kommt es vor allem auf eines an: Die Steuerung. Die ist im englischsprachigen Table Tennis Touch sehr gut gelungen und wird zu Beginn in einem Tutorial erklärt. Gesteuert wird mit einem Finger und Wischbewegungen über den Bildschirm, wobei man Schlagrichtung und auch Geschwindigkeit sehr gut beeinflussen kann. In Table Tennis Touch kann man – einen guten Schläger vorausgesetzt – sogar mit Spin spielen: Dazu wischt man den Finger kurz nach dem Schlag einfach zur Seite.

Wenn man mehr Zeit hat als für ein schnelles Spiel und sich mit dem Karriere-Modus von Table Tennis Touch beschäftigt, trifft man dort neben immer besser werdenden Gegnern auch auf kleine Mini-Spiele. Hier geht es vornehmlich darum, gezielte Schläge durchzuführen und zum Beispiel Kegel umzustoßen, markierte Flächen zu treffen oder auf besonders kleinen Tischhälften zu spielen.

Letztlich muss man aber auch sagen: Table Tennis Touch ist Tischtennis. Nicht mehr, nicht weniger. Ein langer Ballwechsel kann da schon einmal ein wenig eintönig werden, immerhin verzichtet das Spiel ja auch komplett auf die Beinarbeit. Wünschenswert wäre zum Beispiel ein Multiplayer-Modus gewesen, egal ob online oder an einem Gerät. Aber trotzdem können wir festhalten: In Sachen Tischtennis ist Table Tennis Touch momentan das Beste, was der App Store zu bieten hat. Erste Eindrücke der tollen Grafik und des Gameplays gibt es im folgenden Trailer.

Trailer: Table Tennis Touch

Der Artikel Table Tennis Touch: Die beste Tischtennis-Simulation im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook 10.0: Update bringt verschiedene Neuerungen

In der Nacht zu heute haben die Facebook-Entwickler ein Update ihrer gleichnamigen Applikation im App Store bereit gestellt. Anwender können ab sofort Facebook 10.0 für iPhone, iPad und iPod touch herunterladen.

facebook90

In den Release-Notes heißt es

  • Überprüfe, wie dein Beitrag aussehen wird und wähle aus, ob du vorgeschlagene Links entfernen möchtest, bevor du teilst, was du gerade liest, ansiehst oder anhörst
  • Erstelle Beiträge, selbst wenn deine Verbindung schwach ist oder du dich im Flugzeugmodus befindest. Die Beiträge werden geteilt, sobald du wieder über eine ausreichend starke Verbindung verfügst
  • Verbesserungen hauptsächlich für ältere Telefone und Tablets, um die Neuigkeiten schneller zu laden

Facebook 10.0 ist 59,4MB groß, liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor und verlangt nach iOS 6.0 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Flappy Bird" soll im August zurück in den AppStore flattern


Dong Nguyen plant, sein Anfang des Jahres gelöschtes Kult-Suchtspiel Flappy Bird im August zurück in den AppStore zu bringen. Dies berichtet CNBCs Kelly Evans via Tweet (siehe unten) nach einem Interview mit dem Entwickler. Allerdings soll es sich nicht um die gleiche Version des Spieles handeln, sondern um eine neue. Diese soll unter anderem einen Mehrspieler-Modus beinhalten und weniger süchtig machen. Dies war auch der Hauptgrund für die damalige Löschung gewesen sein.


Zudem ist Dong Nguyen auch an der Entwicklung weiterer iOS-Spiele. Leider gibt es hierzu noch keine weiteren Informationen. Sobald wir aber mehr I weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Apps gleichzeitig auf dem iPad nutzen, iOS 8 soll’s richten

iOS 8, so sagen es die neusten Gerüchte, soll eine interessante Funktion für iPads bringen. Mit “Split Screen Multitasking” soll es möglich sein, zwei Apps gleichzeitig nebeneinander auf dem iPad zu nutzen. Mit dieser Funktion wird es sehr praktisch im…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Text Cleaner Pro Free – Zwischenablage bequem in unformatierten Text umwandeln

Ein Tool zum Eliminieren sämtlicher unerwünschter Textformatierungen.
Extrahieren Sie den reinen Text über die gewohnten Kopieren&Einfügen-Schritte und sparen Sie damit viel Zeit im Berufsalltag.

Text Cleaner Pro ist ein nützliches Dienstprogramm, mit dem Sie Texte verarbeiten können. Es konvertiert kopierten Text in unformatierten Text. Kopieren Sie einfach Texte von einer Internetseite, einer E-Mail, einem Dokument oder einer Präsentation und im Nu werden alle unerwünschten Formatierungen in unserer Zwischenablage entfernt, so z. B. Farben, Schriftgrößen, Schriftarten, Tabellen, Hyperlinks, Bilder. Übrig bleibt der reine Text. Sie müssen den gewünschten Text lediglich kopieren und einfügen. Text Cleaner Pro kümmert sich um den Rest.

Funktionen:
• Entfernt alle Formatierungen
• Lässt sich automatisch oder per Tastenkürzel aktivieren
• Legen Sie Ihre eigenen Tastenkürzel für alle Funktionen fest
• Sortieren: A-Z (Aa-Zz/aA-zZ), Z-A (zZ-aA/Zz-Aa), A-Z (aA-zZ), Z-A (Zz-Aa), A-Za-z, z-aZ-A, Rückwärts, Zufällig
• Duplikate entfernen (Rückschritt, “.”, “. “, “,”, “, “, “;”, “; “, ” ” (tab), Benutzerdef. Trennzeichen)
• Statistiken (Zeichen, Leerzeichen, Wörter, Abschnitte)
• Mehrere Leerzeichen mit einem Leerzeichen ersetzen
• Mehrere Tabulatorabstände mit einem Abstand ersetzen
• Tabulatorabstand mit 4 Leerzeichen ersetzen, 4 Leerzeichen mit einem Tabulatorabstand ersetzen
• 3 Punkte mit Auslassungszeichen ersetzen, Auslassungszeichen mit 3 Punkten ersetzen
• Leerzeichen vor Punkt entfernen
• Leerzeichen vor/nach Tabulatorabstand entfernen
• Leerzeichen vor/nach Rückschritt löschen
• Alle Leerzeichen entfernen
• Alle Tabulatorabstände entfernen
• Alle Leerzeichen, Tabulatorabstände und Rückschritte entfernen
• Rückschritte ersetzen mit keine, einfacher Rückschritt, doppelter Rückschritt, Leerzeichen
• Leerzeichen vor und nach Textabschnitten entfernen
• Groß-/Kleinschreibung ändern zu intelligente Großschreibung, Großschreibung, Kleinbuchstaben, Großbuchstaben
• Anführungszeichen ersetzen (einfach zu doppelt, doppelt zu einfach)
• Einfache Anführungszeichen entfernen
• Doppelte Anführungszeichen entfernen
• Anstriche entfernen
• Anführungszeichen bei Antworten entfernen
• HTML-Tags entfernen
• Fügen Sie Ihre Zeichenkette ein (löschen, suche)
• Finden – Ersetzen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats-Übernahme durch Apple soll erst nächste Woche abgeschlossen werden

Für die Beats-Übernahme braucht Apple noch etwas mehr Zeit, berichtet Peter Kafka von re/code: Laut Personen, die mit den Verhandlungen zu tun haben, wird die 3,2 Milliarde Dollar teure Übernahme diese Woche nicht mehr abgeschlossen. Erst nächste Woche wird mit der Vertragsunterzeichnung gerechnet.Es ist knapp eine Woche her, seitdem die Financial Times erstmals von den Übernahmeplänen berichtete. Bloomberg, Wall Street Journal und die New York Times bestätigten die Verhandlungen, wobei zu dem Zeitpunkt einige Details noch ungeklärt gewesen sein sollen. Laut der Financial Times sei ein ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit großem Auflösungssprung?

wpid-Photo-201405141651131

Momentan scheint es nur klar zu sein, dass das iPhone 6 mit einem größeren Display erscheinen wird und in einem neuen Design. Gerüchte darüber, wie Apple mit dem Display selbst verfahren wird und welche Steine man den App-Entwicklern damit in den Weg legen wird, waren noch nicht im Umlauf. Nun ist eine Information aufgetaucht, die vielen Entwicklern sicherlich nicht gerade gefallen dürfte. Apple erhöht angeblich die Auflösung massiv, um ein sehr hochwertiges Display auszuliefern. Die Auflösung soll demnach 1704 x 960 Pixel betragen und ist damit wieder erheblich größer.

Tools für Entwickler
Angeblich soll Apple aber an die Entwickler gedacht haben und eigene Tools präsentieren, die bei der Vergrößerung der Apps helfen sollen. Es wäre Wahnsinn jede erfolgreiche App wieder umzuschreiben, da diese eine Masse ergeben würde, die unglaublich ist. Wir sind schon sehr gespannt, wie Apple dieses Thema angehen wird und welche Reaktionen aus der App-Entwickler-Gemeinde kommen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: Neue Vorschau-Funktion und “Offline-Modus”

Mit dem Update auf Version 10.0 dürfen sich Freunde von Sozialen Netzwerken über neue Funktionen für Facebook freuen.

Facebook VorschauAuch wenn Facebook (App Store-Link) in Sachen Datenschutz immer wieder in die Kritik gerät, darf man dem Unternehmen mangelnde Entwicklung der Apps für iPhone und iPad nicht beschweren. Gestern Abend wurde mal wieder ein größeres Update veröffentlicht, dass der offiziellen Facebook-App neue Funktionen spendiert: Es gibt eine neue Vorschau und auch so etwas wie eine Offline-Funktion.

Während man beim Posten von Bildern ja schon sehen konnte, wie die kleinen Vorschau-Bilder aussehen, geht das nun auch bei Web-Links. Ähnlich wie im Browser auf der Desktop-Webseite wird beim Einfügen eines Links in einen Post eine kleine Vorschau eingefügt, die man nun direkt beim Erstellen des Beitrags sieht und auf Wunsch entfernen kann.

Zudem kann man nun auch neue Beiträge erstellen, selbst wenn man eine schlechte oder gar keine Internet-Verbindung hat. Der Post wird dann geteilt, wenn wieder eine vernünftige Internet-Verbindung vorhanden ist. So verpasst man es ganz bestimmt nicht mehr, ganz besondere Momente mit der Welt zu teilen.

An dieser Stelle weisen wir gerne auch noch einmal auf unsere Insider-Seite hin. Dort findet ihr neben kleinen Netzfundstücken und witzigen News aus der Apple-Welt auch immer wieder Informationen über uns, ebenso verlosen wir ab und an ein paar Promocodes für Premium-Apps. Vorbeischauen lohnt sich also.

Der Artikel Facebook: Neue Vorschau-Funktion und “Offline-Modus” erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Postings offline verfassen, Foursquare bereitet Swarm vor

iconDie Facebook-App ist in Version 10.0 verfügbar und erlaubt nun unter anderem auch das Vorbereiten von Beiträgen während sich das iPhone im Flugmodus befindet. In Situationen, in denen nur eine schlechte oder gar keine Internetverbindung besteht, könnt ihr Beiträge verfassen und die App speichert diese nach einem fehlgeschlagenen [...]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsicht bissig! witziges Match-3-Puzzle-RPG "Darkin" steckt voller Vampire & anderer Blutsauger


Wie wäre es mit einem kleinen Match-3-Puzzle-Abenteuer am Morgen voller Vampire und anderer Blutsauger? Dann hat der Berliner Indie-Entwickler Ten Foiled Hats mit Darkin (AppStore) heute genau das richtige Spiel im AppStore veröffentlicht. Die IAP-freie Universal-App findet im Tausch gegen 2,69€ den Weg auf eure iOS-Geräte und ist – so viel wollen wir schon einmal vorwegnehmen – absolut gelungen.

In Darkin (AppStore) geht es darum, sich durch Kombinationen von mindestens drei gleichen Elementen auf dem Spielfeld – typisch Match-3-Puzzle eben – vor Vampiren, Schergen und andere Unholde zu schützen. Diese erscheinen zufällig auf dem Spielfeld und müssen durch Kombinationen mit Vampirzähnen besiegt werden.

Dies solltest du auch möglichst schnell machen, denn nach jedem Zug greifen dich sämtliche Feinde a weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Multiplayer-Modus: Flappy Bird ab August wieder da

Nur wenige Monate nach dem medial stark begleiteten Rückzug von Flappy Bird aus dem App Store wird Entwickler Dong Nguyen das Spiel mit einigen Änderungen im August zurück holen. Das gab der Macher jetzt gegenüber CNBC bekannt.

flappy Mit Multiplayer Modus: Flappy Bird ab August wieder da

Fluch oder Segen? Das originale Flappy Bird wird im August zurück in den App Store flattern. Diese Bekanntmachung traf der Vietnamese in der Nacht, nachdem er zuletzt öffentlich darüber nachgedacht hatte.

Allerdings wird es bei der Rückkehr einige Änderungen geben. So soll das Spiel "weniger süchtig machen" und einen Mehrspielermodus beinhalten, heißt es. Wie gerade der erste Punkt in der Praxis Anwendung findet, bleibt abzuwarten.

Zuvor wurde Flappy Bird satte 50 Millionen Mal heruntergeladen, der Entwickler kassierte alleine durch die Werbung in der App dadurch 50.000 Dollar am Tag.

Fall "Flappy Bird" zum Nachlesen:
- "Flappy Bird" Entwickler verdient 50.000 Dollar pro Tag
- Vom Ruhm überwältigt: Flappy Bird-Entwickler wirft das Handtuch
- Nach Flappy Bird Game-Over: Klones beliebter denn je
- Flappy Bird: Jetzt wird es kurios
- Flappy Bird Entwickler bekommt Morddrohungen
- Flappy Bird Entwickler: “Es war kein Fehler”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Charity Auktion: 330.000 US-Dollar für einstündiges Mittagessen mit Tim Cook

timcookauction
Ende April haben wir bereits über den Charity Autkionsstart auf Charitybuzz berichtet. Hier ging es um eine Spendenaktion seitens Apple. Zu Gewinnen gab es in diesem Jahr ein einstündiges Mittagessen mit Apple-CEO Tim Cook. Nun ist die Charity Auktion beendet – der Gewinner steht fest und kann sich gleich doppelt freuen.

Denn neben dem Lunch in Apples HQ Cupertino versprach Cook dem Gewinner, dessen Namen bisher anonym blieb, zusätzlich einen VIP-Platz auf einem zukünftigen Apple-Event. Ein Besuch bei der jährlichen WWDC in knapp drei Wochen.

Charity Auktion Lunch

Doch dafür musste der Gewinner auch ordentlich Geld ausgeben. Die Aktion endete mit einer Summe von 330.001 US-Dollar. Zwar ist dieser Geldbetrag für einen guten Zweck, doch leisten kann sich das nicht jeder Bürger.

Die Summe vom letzten Jahr konnte jedoch nicht übertroffen werden. Hier gab ein Unbekannter stolze 610.000 US-Dollar aus, um mit Tim Cook eine Tasse Kaffee zu trinken.

timcookauction

Das Geld geht, wie schon im vergangenen Jahr, an das Robert F. Kennedy Center for Justice and Human Rights.

Via

Der Beitrag Charity Auktion: 330.000 US-Dollar für einstündiges Mittagessen mit Tim Cook erschien zuerst auf Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute erschienen: "Toy Rush", "Darkin", "JoyJoy", "Atom Run", "Overkill Mafia", "I Dig It: Journey to the Core" uvm.


Mittlerweile haben wir bereits den dritten Spiele-Donnerstag im Mai erreicht, dieser Monat ist also ebenfalls schon wieder zur Hälfte rum… Doch kein Grund zum Trübsal blasen - schließlich stehen der Sommer und die WM vor der Tür. Und zahlreiche Neuerscheinungen im AppStore. Wobei diese nicht mehr vor der Tür stehen, sondern diese bereits in den letzten Stunden passiert haben. Welche neuen Titel am heutigen Spiele-Donnerstag erschienen sind, zeigt in gewohnter Manier unsere Auflistung am Morgen.

-i13881-Das Genre der Tower-Defense-Spiele hat heute von Uber Entertainment und Tilting Point mit Toy Rush ( AppStore ) Verstärkung erhalten, vermischt das Genre aber noch mit einem Sammelkartenspiel. Im Spiel versuchst du mit Hilfe von mächtigen Spielzeugen (z.B. vierrädrige Katzen oder Zylinderhut-tragende Haie) die Basis ihrer Kontrahenten zu vernichten. Der Download der Universal-App ist kostenlos, mehr Infos gibt es in Kürze.-v8853- -gk11820-

-i13879-Nach weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flappy Bird: Original kommt zurück – mit Multiplayer

Flappy Bird kommt zurück. Der Original Entwickler Dong Nguyen hat ein Sequel für den August angekündigt.

Damit macht der Entwickler eine Rolle rückwärts. Am 9. Februar hatte er seine Kult-App wie berichtet aus dem Store entfernt. Begründung damals: Der Ruhm sei ihm auf die Nerven gegangen. Dabei hatte Nguyen 50.000 Dollar am Tag mit der App gemacht. Im August gibt es nun also ein Comeback. Nguyen verriet dem US-Sender CNBC, die neue Version werde “weniger süchtig” machen. Gleichzeitig versprach er einen Multiplayer.

Flappy Bird Update Screen

Flappy Bird war im März 2013 in den Store gekommen, blieb lange Zeit unentdeckt und wurde dann auf einen Schlag zu einem Hit, dem unzählige Klone folgten, die Apple teilweise wieder aus dem Store entfernen ließ. Doch auch hier ließ der Elan der Kontrolleure nach. Gerade erst letzte Nacht erschien mit Appy Nerd, einem Game unseres Partners PocketGamer, ein weiterer – allerdings witziger – kostenloser Flappy-Bird-Klon. Schaut ihn Euch mal an:

Appy Nerd – Flap Nightmare Appy Nerd – Flap Nightmare
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 6.7 MB)
Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lava Faceless Bracelet Watch

Gadget-Tipp: Lava Faceless Bracelet Watch ab 8.30 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Schicke Armbanduhr, die die Uhrzeit nur per Knopfdruck über LEDs anzeigt.

Diese Variante aus Metall wirkt deutlich hochwertiger als die geringfügig günstigeren Platik-Uhren.

Ich habe eine für den Urlaub zugelegt. Sehr gut!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Web-Entwicklungstool Coda 2.5 wird nicht im Mac App Store erscheinen

Bald erscheint die Version 2.5 der Web-Entwicklungssoftware Coda, doch wie Panic auf dem dem firmeneigenen Blog angekündigt hat, nicht im Mac App Store. Begründet wird dies mit Problemen mit der Sandbox, mit der Coda nicht zusammenarbeiten kann.Die Sandbox ist eine Sicherheitsfunktion und beschränkt die Rechte von Apps. Der Zugriff auf Dateien außerhalb der App muss vom Benutzer explizit genehmigt werden. Auf die Probleme und möglichen Änderungen ist Panic bereits vor einem Jahr eingegangen, damals war man noch optimistisch, eine Sandbox-konforme Version von Coda anbieten zu können.In der ... (Weiter lesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit einer Bildschirmauflösung von 1704x960px und 416ppi?

In den letzten Wochen verdichteten sich die Hinweise, dass Apple in diesem Jahr ein grösseres iPhone auf den Markt bringen wird. Damit die Qualität der dargestellten Inhalte gleich bleibt, muss Apple dementsprechend auch die Bildschirmauflösung anpassen. Angeblich testet das Unternehmen bereits Bildschirme mit einer Auflösung von 1704 mal 960 Pixel.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JoyJoy: Großartiger neuer Arcade-Shooter unterstützt iOS 7-Gamepads

Manche Tage sind einfach nervenaufreibend. Wie wäre es da mit etwas Befreiung in Form von JoyJoy?

JoyJoy 1 JoyJoy 4 JoyJoy 2 JoyJoy 3

Spiele für iOS müssen nicht immer wahre Grafik-Monster oder ausgetüftelte Puzzles sein – manchmal tut es auch ein herrlich einfacher, aber entspannender Shooter. Mit JoyJoy (App Store-Link) hat seit dem heutigen Tag ein solches Exemplar im deutschen App Store Einzug gehalten. Das Game kann zum Preis von 1,79 Euro auf eure iPhones, iPod Touch und iPads geladen werden. Zwar sind alle Inhalte nur in englischer Sprache vorhanden, dafür bringt JoyJoy allerdings auch eine native Unterstützung für jüngst erschienene iOS 7-Gamepads mit.

Einzuordnen ist das neue Game aus dem Hause Radiangames am ehesten in der Kategorie Casual- oder Arcade-Shooter. Ausgestattet mit einem DualStick ballert man sich durch insgesamt 24 verschiedene Wellen von Gegnern oder versucht sich in einer von sechs Challenges. Damit man nicht gleich überfordert ist, lassen sich in JoyJoy fünf unterschiedliche Schwierigkeitsgrade einstellen, bei denen sowohl Anfänger als auch Experten dieses Genres ihre Freude haben werden.

Das Gameplay ist mehr als einfach gestaltet und basiert eigentlich nur darauf, alles zu zerstören, was sich in einem eingegrenzten Spielfeld an Gegnern bereitstellt. In den Optionen lässt sich festlegen, ob man selbst für die Schussrichtung sorgen will, oder lieber einen Auto-Modus bevorzugt. Unterwegs gilt es neben dem vorherrschenden Ziel, die Feinde auszuschalten, auch darum, kleine Sterne, die durch das Abschießen der Gegner entstehen, einzusammeln. War man besonders erfolgreich, gibt es kleine Belohnungen in Form von Waffenupgrades, speziellem Schutz oder kleinen Goodies wie ein Wurmloch, in das die Feinde hineingesogen werden.

Auch wenn die Grafiken von JoyJoy nicht besonders umfangreich gestaltet sind, sorgen die ständigen Explosionen und Farbwechsel nach bestandenen Leveln für ein visuell ansehnliches Spieleerlebnis, das in Teilen einem großen Feuerwerk gleicht. Die Steuerung geht sehr leicht von der Hand und ist zudem äußerst präzise, so dass man das Game nicht gleich frustriert in die Ecke wirft. Eine Anbindung an das Game Center von Apple sorgt dafür, dass sich eigene Highscores und Erfolge mit Freunden auf der ganzen Welt teilen lassen. Unser abschließend eingebundener YouTube-Trailer zeigt JoyJoy in seiner vollen Pracht.

Trailer: JoyJoy für iPhone und iPad

Der Artikel JoyJoy: Großartiger neuer Arcade-Shooter unterstützt iOS 7-Gamepads erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tap the Frog: Doodle (HD)

Hüpf los und erlebe 72 Minispiele mit einem flitzenden Frosch, zerschellenden Asteroiden und Orangen-Schlachten! Werde einer von 10,000,000 „Tap the Frog“-Spielern weltweit! Ein Spielspaß für Alle!

TOPSPIEL IN VIELEN LÄNDERN DER WELT.

Tap the Frog Doodle bietet stundenlangen Spielspaß und zahlreiche Level voller lustiger Aufgaben und Erfolge, die man auch gerne ein zweites oder drittes Mal spielt. Einfach zu verstehen, aber schwierig zu meistern – Tap the Frog Doodle lässt deine Finger süchtig nach dem niedlichen Frosch auf deinem Gerät werden. Worauf wartest du denn? Fang an zu tippen! Hol dir Tap the Frog Doodle.

72 ACTIONGELADENE LEVEL, Abzeichen und vieles mehr!

Tap the Frog: Doodle
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Patent zeigt seitliche Display-Erweiterung für das iPhone

Die nächste iPhone Generation scheint greifbar nahe und so können wir uns gedanklich schon mit den Features der nachfolgenden Generationen beschäftigen. Ein von dem amerikanischen Patent- und Markenamt veröffentlichtes Patent, ermöglicht den Gedankensprung in eine entfernte Zukunft des iPhones.

iphone-Sidewall-Display 1

Mit dem Patent “Electronic devices with sidewall displays” beschreibt Apple eine Methode OLED oder andere flexible Displays an der Seite des iPhones zu befestigen. Die Idee von einem im display-verpackten iPhone, verfolgte Apple bereits in einem vorangegangenen Patent. Eine Verwirklichung dieses neuen Ansatzes scheint jedoch für eine Umsetzung besser geeignet zu sein, da die Technologie einfacher zu realisieren ist.

iphone-Sidewall-Display 3

Das neue System soll mindestens eine Seite des Gehäuses mit dem Display überdecken und den Bereich für die Darstellung des Bildschirminhalts erweitern. Diese Erweiterung könnte beispielsweise für frei definierbare Steuerungs-Elemente verwendet werden.

Vorstellbar ist auch eine lageabhängige Darstellung von Inhalten. Dreht der Benutzer das iPhone auf die Seite, könnten andere Informationen oder App Symbole den Platz des erweiterten Displays einnehmen. Weiterhin ergeben sich mit dem Display, neue Möglichkeiten für die slide-to-unlock Funktion oder die Steuerung des Musik-Players.

iphone-Sidewall-Display 2

Auch wenn der Platz durchaus begrenzt ist, zeigen die in der bereits 2011 eingereichten Patentschrift aufgeführten Szenarien, dass die Auslagerung von Soft-Buttons oder Informationen, den Hauptbildschirm entlasten und Spielraum für neue Ideen bietet. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hydraulische Weiche

Die hydraulische Weiche trennt den Wärmeerzeugerkreis und die Heizkreise. Sie wird häufig in Kombination mit Gas-Heizkessel und Wärmepumpen mit integrierter Zirkulationspumpen verwendet.

Verwenden Sie diese App um die korrekte Größe einer hydraulischen Weiche in einem Augenblick zu berechnen. Mann muss nur zwei Eingabeparameter angeben: die Heizleistung und die kleinste Temperaturdifferenz im Heizsystem.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: Neues Update und ein Experiment

Von Facebook gibt es wieder Neuigkeiten. Ein Update auf Version 10.0 bringt einige erfreuliche Verbesserungen.

Der Sprung auf die neue Version kommt zwar nicht mit den ganz großen Neuerungen daher, aber immerhin: Facebook hat sich bemüht, auch an die schlechte Datenverbindung der User unterwegs zu denken. Postet der Nutzer nun etwas im Flugmodus oder bei schlechter Verbindung, wartet die App solange, bis die Verbindung wieder gut ist. Erst dann wird der Beitrag abgeschickt. Zudem lassen sich nun “vorgeschlagene Links” entfernen. Damit ist die Link-Vorschau gemeint, die erscheint, wenn man eine URL in den Post einfügt. Für ältere Geräte außerdem erfreulich: Der News-Stream soll laut Facebook schneller laden.

Facebook
Preis: Kostenlos

Facebook experimentiert mit Empfehlungen

Während die Neuerungen oben alle User betreffen, erhalten andere noch eine weitere Funktion, die ebenfalls bald ausgerollt werden könnte: Facebook möchte den Nutzer in Zukunft noch länger in der iOS-App behalten und testet dahingehend neue Funktionen. Wie Techcrunch bemerkte, werden bei einigen Nutzern nach dem Posten eines Status themennahe Empfehlungen angezeigt.

Ein Beispiel: Postet ihr, dass ihr gerade auf dem Fernsehturm Berlin seid, so werden euch nach dem Abschicken beispielsweise Bilder oder Kommentare von Freunden angezeigt, die auch dort waren. Auf diese könnt ihr dann draufklicken. Ziel ist es, die Timeline lebendig werden zu lassen und thematisch besser einordnen zu können.

Die Empfehlungen platziert Facebook in designtechnisch eher an die Google+ App erinnernden Karten auf einem ungemütlich grauen Hintergrund. Die Hoffnung, die Extra-Seite nach der Veröffentlichung eines Beitrags abschalten zu können, um damit Zeit und auch Datenvolumen zu sparen, bleibt noch solange, bis der Zuckerberg-Konzern die Funktion ausrollt. Wir werden sehen, wie man das neue Feature handhabt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook 10.0 ist da – neue Funktionen und Cards

Facebook hat Version 10.0 seiner App in den Store gebracht – die Aktualisierung bringt interessante Neuerungen.

So könnt Ihr in der Universal-App nun Entwürfe erstellen, die Ihr später sendet – sofern Ihr nicht mit dem Internet verbunden seid. Auch im Flugzeug-Modus könnt Ihr die Entwürfe anlegen und dann später versenden. Außerdem gibt es es eine Vorschau Eurer Posts sehen. So wird verhindert, dass Ihr einen Link sendet, der gar nicht für Eure Freunde vorgesehen war. Der News-Feed lädt nun auch schneller (danke, Roman). Hier die offizielle Update-Beschreibung:

• Überprüfe, wie dein Beitrag aussehen wird und wähle aus, ob du vorgeschlagene Links entfernen möchtest, bevor du teilst, was du gerade liest, ansiehst oder anhörst
• Erstelle Beiträge, selbst wenn deine Verbindung schwach ist oder du dich im Flugzeugmodus befindest. Die Beiträge werden geteilt, sobald du wieder über eine ausreichend starke Verbindung verfügst
• Verbesserungen hauptsächlich für ältere Telefone und Tablets, um die Neuigkeiten schneller zu laden

Einige (wenige) User finden außerdem sogenaannte Facebook-Cards, die spezielle Posts in Form von herausgehobenen Empfehlungen zeigen. Hier testet Facebook laut TechCrunch aber noch, ob diese Cards für alle User freigeschaltet werden. Hier ein Blick auf die Cards:

Facebook Cards

Anzeige
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Descent HD

Die altertümlichen Legenden sind wahr. Aber niemand wird daran nachprüfen, bis auf die Not von Angesicht zu Angesicht zusammenstoßen wird. Die Vergangenheit zu vergessen und, vom gemessenen Leben zu leben oder, auf das Treffen der Ungewissheit die Auswahl hinter dir … zu gehen, Wie wenn auf dem Spiel hier zu verzichten kostet das Leben der Lieblingstochter. Und die Vergangenheit, die du wenn jenes lebtest und versuchte die ganze Zeit, zu vergessen gibt die Ruhe nicht. “Das Buch der Toten”, daemonische Welten, die Portale schien das alles fehlend ganz vor kurzem, … aber kannst du den eigenen Augen nachprüfen. Doch hängt jetzt nicht nur das Leben deiner Tochter in der Gefahr, sondern auch deine Seele zwischen der Welt lebendig und tot.

Der Möglichkeit des graphischen Motors Uniti 3d ist es fähig, die Fülle der Empfindungen der Umwelt zu übergeben. Sie tauchen in die geheimnisvolle Geschichte, deren Ausgang von Ihnen ganz abhängt. Die Amasonski Dschungel, die Wüste, die Höhle, das Jenseits Akat, Europa müssen Sie dieser Stellen von den eigenen Kräften und der Vernunft gehen, weil man auf die Hilfe … zu warten hat keinen Platz

Empfohlene Geräte:
▶ iPad Air, iPad mini mit Retina-Display

Unterstützte Geräte:
▶ iPad Air, iPad mini mit Retina-Display, iPad 4, iPad 3, iPad 2, iPad mini (ohne Retina-Display)
▶ Universal Application
▶ Voraussetzung: iOS 7.0

Nicht unterstützte Geräte:
▶ iPad 1

Download @
App Store
Entwickler: Igor Migun
Preis: 3,59 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toolbox for Keynote 50% off today

Toolbox for Keynote
The toolbox offers numerous options for creating professional and inspiring slideshows for business or entertainment. Toolbox for Keynote provides access to all six of the following product sets:
    Keynote Themes Infographics Graphic Styles Elements for Keynote Clipart Prime Layouts for Keynote
The sets currently contain a total of 40 Keynote themes, 43 business slides, 17 chart themes, 13 themes of data visualization, 203 maps, 230 flags, 556 clipart images, 15 character styles, 280 bullets, 177 frames, 243 patterns, 722 doodles, 50 badges, 6 ribbons, and 101 icons in three colors. Once you download the Toolbox, you can open it in Keynote with just one click (or in your default preview application for Clipart Prime images). Most objects in the themes can be edited without difficulty. All images in Elements for Keynote and Clipart Prime include transparent backgrounds that allow placing them on various colors and patterns. The PNG format lets you to adjust brightness, tint, and other image parameters.

More information

You have less than 0 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Productive Life Mac Bundle ft. Habits & TasksBox for $25

Make Yourself More Productive w/ These 12 Helpful Mac Apps
Expires May 30, 2014 23:59 PST
Buy now and get 90% off

12 PRODUCTIVE MAC APPS

One of the easiest ways to become more productive is by automating simple tasks you perform every day, and that's exactly what this power pack of 12 Mac apps is designed to do. Whether you need to manage your finances, keep track of daily tasks, efficiently manage your social media and email accounts, or work towards personal goals, there's an app for that.

WHAT'S INCLUDED

MoneyBag ($29.99) - MoneyBag helps manage your day to day finances with customizable categories, intelligent reports, and charts. Budget, track, review, analyze, set goals, save for emergencies, get out of debt, and more. It also has a free iPhone companion app.

Habits ($19.99) - Habits gives you the framework for developing new, or discarding unwanted, behaviors in your life. With a separate motivational calendar for each habit, the free iPhone companion app helps you track habits on the go.

TasksBox ($59.99) - TasksBox is a beautiful task manager that helps you manage anything from daily tasks, shopping lists, recipes, projects, events, and whatever else life throws at you. Set up reminders, notes, tags or locations for tasks and get detailed reports about your productivity and project status.

Life ($59.99) - Life is a journal that helps you capture all of life's moments as they happen and view them as a personal timeline. Add photos, tags, type, weather and emotions to give context to your moments.

Social Fan ($9.99) - Social Fan manages your social media and email accounts and brings your entire digital life together in a single interface – get emails, be on top of social media, and follow your online interests seamlessly.

TimeTracker ($14.99) - TimeTracker helps you understand where you spend your time every day. Generate productivity reports in both detailed and summary format for a time period and activity. Handy for freelancers and others who need to report time.

Notes ($9.99) - No surprise, Notes is an easy to use note taking app. Capture anything in just a keystroke or a click, and the simple design helps you to focus on the information and note things quickly so you never miss a note again.

Weather ($4.99) - Weather lives on your desktop and shows you real-time weather updates for your current location. Get the latest weather updates from your nearest weather station in a simple format.

Declutter ($14.99) -­ Declutter solves your Mac desktop clutter problems. Create intelligent folders with rules based on file names and extensions so that it can automatically move files to their respective desktop folders.

Quick Desktop ($4.99) - Quick Desktop is a simple utility that minimizes all the windows on your desktop. View the desktop in a single click or keystroke and restore all windows the same way.

Wish Jar ($9.99) - Wish Jar helps you write down your wishes in a beautiful interface. It's proven that a wish that's written down is more likely to come true than one that's just in our thoughts. Writing them down also helps you understand what you want and what your priorities are.

WriteKit ($14.99) - WriteKit is a quick and easy text editor with a beautiful interface. Open any text file in WriteKit and instantly start editing or adding to it.

PLEASE NOTE: You must redeem your purchase by June 15th, 2014.

LICENSE DETAILS

    How many computers can you activate software with? - 2 When does license or serial need to be redeemed by? - Anytime Does it include updates? - Yes, all minor updates

WHAT YOU'LL NEED

    OS: Mac OS X 10.7 or later Processor: Intel 64-bit
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Design iOS & Android Games w/1 Year of Training From School Of Interactive Design for $80

8 Courses That'll Teach You To Build & Launch Games With No Coding Required
Expires June 14, 2014 23:59 PST
Buy now and get 93% off

LEARN THE DEEP, DARK SECRETS OF GAME DESIGN

Have you ever wanted to create video games but didn't know where to start or how to code? The School of Interactive Design is providing 1 year of online game design training created by experts currently working in the video game industry. Start building your very first game in just a few hours without the need to learn a single line of code! You will learn how to make games for all types of platforms like iPhone, iPad, Android, Mac and PC games. On top of these awesome skills, you will also learn 2D game development, 3D game development, graphic design, and computer animation. With programs like GameSalad, Unity3D, Maya, Photoshop, and Illustrator.

WHY YOU'LL LOVE IT

We love this year of in-depth training because you really learn the most up to date and important skills from the veterans of the video game industry. With no real coding required, you can be building your games in just hours. Every aspect of this amazing training in broken down into easy to follow lessons so people of all skill levels can learn easily and effectively. Take game design by the horns and start pumping out your very own killer games. TOP FEATURES
    Learn game design techniques Learn graphic design elements Learn computer animation to make your creations more realistic and impressive Work with game creation platforms like Unity 3D, GameSalad and Autodesk Maya
COURSE SYLLABUS
    Intro to 2D game design with GameSalad - For those who are completely new to GameSalad and want to get up and running quickly with many of the most used and powerful features. Intro to 3D game design with Unity 3D -For those who are completely new to Unity 3D and want to get up and running quickly with the fundamental features of Unity. Introduction to Photoshop - For those who are completely new to Adobe Photoshop and want to get up and running quickly with may of the most used and power Photoshop features. Introduction to Illustrator - For those who are completely new to Adobe Illustrator and want to get up and running quickly with may of the most used and power Illustrator features. Introdution to 3D Animation with Maya - Designed to get those completely new to the world's most powerful 3D package up and running as quickly as possible. Advanced 2D / 3D game design - Take game design to the next level with in-depth design training that builds off the fundamentals learned in the into courses. Advanced Photoshop Techniques - Learn more advanced tips and tricks to help build of your fundamental photoshop training. Advanced 3D Animation Techniques - Learn in-depth animation techniques that take your Maya experience to the next level.

THE PROOF

"Thank you for all of the great training. I have always wanted to develop videos game but I never new where to start. Your tutorials are fun and easy to learn from. Thank you for making this so easy!" - Jenny Young "I published my first iPhone app yesterday and I couldn't have done it without your guys. Thank you for all the training and support. Your instructors have been a pleasure to learn from." - Tan Rimock "I'm am a graduate of the Art Institute which I attended for game design. And I have to admit I learned more on your site in 2 months then I did in 2 years at a school I paid over $60,000 for. Thank you for being as good and fair as you guys are." - David Keller

WHAT YOU'LL NEED

    GameSalad (FREE) Unity3D (FREE) Autodesk Maya (FREE)

THE EXPERT - School Of Interactive Design

All of the instructors at The School of Interactive Design are experts at what they do and are currently working in the game, film, and tech industries. Not only have they taught at major schools and studios like Ubisoft and the LA Film School, but instructors have worked on films like Lord of the Rings and Rango.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: Apple arbeitet an Split-Screen-Multitasking

Wird irgendwo über den produktiven Einsatz eines iPads geredet, fällt relativ häufig das Argument, dass das iPad kein echtes Multitasking unterstützt – im Gegensatz zu anderen Tablet-Computern wie dem Microsoft Surface. Das iPad erlaubt es einer App nur, im Vollbild zu laufen. Wird die App beendet oder wechselt der Anwender zu einem anderen Programm, läuft die vorherige App bei entsprechender Programmierung zwar weiter, ist aber zum Abschuss im Falle von Arbeitsspeicherknappheit freigegeben –...

iOS 8: Apple arbeitet an Split-Screen-Multitasking
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#V139 Im Bad eingesperrt – wie das XTORM Pocket Power Pack den Nutzer befreit

Ein Gadget als Hilfsmittel?

Unterwegs und im Haushalt wird immer Strom für das iOS-Gerät benötigt

Dieses teils übertriebene Produktvideo zeigt Euch das XTORM PowerPack AM410 im rettenden Einsatz, nachdem sich der Protagonist dieser Episode selbst ausgesperrt hat.
Stellt Euch vor, ihr seid zuhause und ein mechanischer Fehler in der Türe Eures Badezimmers führt Euch zur totalen Ausgrenzung zur Außenwelt. Irgendwie müsst ihr ja raus kommen – schliesslich seid ihr alleine! Jedes rufen und schreien hätte keinen Sinn. Gut, die Tür aufbrechen wäre eine Option, aber ihr wollt das gute Stück doch nicht mehr beschädigen. Prima, dass ihr Euer iPhone parat habt. Damit ruft ihr einfach Hilfe. Aber STOPP, das kann doch wohl nicht wahr sein. Gerade springt der Akkustand von 5% auf 4%. Jetzt fühlt ihr Euch wie bei “Wer wird Millionär” – ein richtiger Telefonjoker muss her: Jemand, der dran geht und die Frage löst. Wie der bekannte Protagonist aus dieser Zwickmühle herauskommt, zeugt Euch unsere 139. Videoepisode. Jetzt Video-RSS-Feed holen
Das Video findet ihr direkt am Ende dieser Shownotes.
V139 XTORM Videokampagne Teaser

Jetzt im iPadBlog.de SHOP bestellen

Wie bereits erwähnt, haben wir unseren Redaktionellen Bereich um den E-Commerce-Bereich erweitert. Im iPadBlog.de Shop erwarten Euch eine feine Selektion aus dem iOS-Bereich. Heute haben wir Euch die zweite Produktreview als Video geliefert und können direkt in unseren eigenen Shop leiten. Wir freuen uns über Euren Besuch.

Vorstellung unserer Lieblings-iPad-Apps

App des Monats im Mai 2014 - Printer Pro MacApp des Monats Mai 2014 - Unibox Hinweis auf unsere App des Monats und MacApp des Monats

Hinweise

  • Der Termin zum 19. iPadBlog GetTogether wird wieder auf unserer Website und bei der denkform GmbH kommuniziert (31.07.2014)
  • Dank an unseren Showsponsor denkform GmbH und SEBWORLD
  • XING-Gruppe iPadBlog Fachforum: In kürzester Zeit hat iPadBlog in seiner XING-Gruppe “iPadBlog Fachforum” bereits eine dreistellige Mitgliederanzahl erreicht.
  • Wenn ihr wollt, hinterlasst Eure Meinung in unserer Kommentarfunktion oder auf facebook.

#V139 Im Bad eingesperrt – wie das XTORM Pocket Power Pack den Nutzer befreit

Alle Videos findet ihr auch in unserer Medienübersicht und könnt den Video RSS-Feed abonnieren. Diese Sendung wurde präsentiert von:  show-banner SEBWORLD in Troisdorf
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: